31.08.2019

12:51 | Geolitico:  Die Wiederentdeckung der Ostdeutschen

Vor den Wahlen in Brandenburg und Sachsen treiben die Umfrageergebnisse der AfD Politiker um Medien um. Und sie entdecken ein Stück Deutschland zweiter Klasse. In den politischen Wirren vor den anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen ist in der öffentlichen Debatte eine lange vergessene Figur aufgetaucht – der Ostdeutsche.

Wenn richtig gewählt wird .... ist der Osten kein Problem. TS

12:03 | mdr:  Ab Sonntag stehen Bagger im Tagebau Jänschwalde vorerst still

Die Lausitz Energie Bergbau AG (Leag) darf im Tagebau Jänschwalde ab Sonntag keine Kohle mehr abbaggern, denn es fehlt die Umweltverträglichkeitsprüfung. Das hat das Verwaltungsgericht Cottbus entschieden. Zuvor lehnte das Gericht eine Fristverlängerung für die Prüfung ab. Die Umweltverträglichkeitsprüfung gilt als Voraussetzung für den Tagebau-Weiterbetrieb. Die Leag habe keine Gründe vorgebracht, die eine Änderung der bereits getroffenen Entscheidung rechtfertigen könnten, begründeten die Richter ihre Entscheidung.

Die politischen Teletubbis in Berlin werden sich sicher über diese Entscheidung freuen, die Grünen sind einen weiteren Schritt auf Ihrem weg zu einem "grünen Nordkorea" gegangen und die Bundesregierung hat für die kommenden Wahlen eine wunderbare Ausrede warum die AfD im Osten stärker wird. Vielleicht sollten die Grünen bedenken, dass man vorher ein Umschulungs- bzw. Umerziehungslager aufbauen sollte, bevor man den "CO2-Produzenten" die Lebensgrundlage entzieht, sicher mit einer kleinen "veganen Ernährungsfibel - Beiß ins Gras" kann man den ärgsten Hunger überbrücken ..... aber trotzdem kommt es nicht so toll. Merke ..... Hunger und Wahlen .... nicht gut ..... Hunger und keine Wahlen ..... Regime sicher! TS

17:09 | Leser-Kommentar
Es wird auf allen Ebenen schwer daran gearbeitet, konstruktiv es endlich zu schaffen, das bei uns das Licht ausgeht. Das wird ein großer "Event". Ob dies dann die "Grün/Rot-Borgs" überleben werden, das wird sicherlich großes Kino. Und ob Mietdeckel und Euro-Lastenhubschrauber-Abwürfe, das noch bändigen können, wird sich zeigen. Und wenn dann unsere geliebte Kanzlerin zu "Volkssturm" aufruft, sollten zumindest Bier und Chips bevorratet sein, die brauchen keinen Strom, halten länger und event. noch Kerze für die Nacht, die braucht keine Steckdose. Himmel noch mal, ich bin kein Raucher und Streichhölzer habe keine. Was mach nur der Supermarkt hat zu. Und warum passiert das überhaupt, ich sitz doch im Kino ?


08:32
 | lengsfeld: Dem Wahlbetrug keine Chance: Geht nachzählen!

Ich war am 26.05. bei der Briefwahlauszählung dabei. Ich durfte diese Aufgabe übernehmen, obwohl das eigentlich nur Verwaltungsmitarbeiter machen, weil dort der Krankenstand hoch war und ich das bei der letzten Europawahl in Berlin schon gemacht hatte. Zufällig landete ich in der Auszählgruppe von den engsten Mitarbeitern unseres Bürgermeisters, wir zählten auch direkt neben seinem Büro aus. Der Pressesprecher der Stadt hatte sein Büro ebenfalls nebenan und kam immer mal wieder herein, um den aktuellen Stand der Auszählungen mitzuteilen.

M
Ich gehe jede Wette ein, dass bei den Landtagswahlen freiwillig und ohne Anweisung "optimiert" wird. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass von anderer Seite später noch einmal nachgeholfen wird. Eine zweite, oder noch besser: Eine dritte Auszählung durch die OSZE wäre ziemlich peinlich. Bananenbiegerstaat Deutschlanistan...

30.08.2019

20:07 | ntv:  Wie "König Kurt" Sachsens CDU ruinierte

Als die sächsische CDU nach der Wende die absolute Mehrheit erreichte, lag das vor allem an Kurt Biedenkopf: Der Westpolitiker wollte das Land zu alter Stärke führen. Er verdrängte dabei all die Probleme, mit denen sich seine Nachfolger auch fast 30 Jahre später noch herumschlagen müssen.

.... man könnte es als ausgleichende Gerechtigkeit ansehen, ein "Westpolitiker" zeigt sein Können im Osten. Eine Ostpolitikerin zeigte Deutschland die Leistungsgrenze auf ..... seit Jahren. Aber macht nix ..... solange "Ihr lieben Deutschen das schafft!". TS

15:03 | MdB peter Boehringer: Sachsen wählen Realismus statt Volksverdummung #sachsenwahl

14:45 | manniko: Englische Presse: Deutschlands Militär ist zu einer völligen Witztruppe verkommen

Vor Deutschland muss sich niemand mehr fürchten – das stellte Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin sicher. Doch während die Frau im politischen Machtkartell bis in die luftigen Höhen Brüssels aufsteigen konnte, so hinterlässt sie mit der Bundeswehr einen Scherbenhaufen, der nicht nur seine Kompetenzen verloren hat, sondern auch bei verbündeten Ländern eine Mischung aus Sorgenfalten und Lachanfall auslöst. Denn so lächerlich die Lage sein mag, Deutschlands Militär ist heute so drittklassig, dass es sich nicht einmal mehr als Hilfstruppe für die NATO eignet.

Bleibt zu hoffen, dass Uschi mit der EU ähnlich "erfolgreich" sein wird, wie mit der Bundeswehr und diese am Ende von Uschis Aktivität in gleich desolatem Zustand zurückbleibt wie Euer Heer! TB

16:49 | Leser-Kommentar
Ja, ja, das Imperium hat seine "US-Marines" und wir haben "Deutsche Landser", welche von eigenen Führung in Grund und Boden geschossen worden sind. https://www.ispot.tv/ad/Ioif/united-states-marine-corps-marine-way-of-life

29.08.2019

19:05 | ET: Bundesregierungs erleichtert Einbürgerung für nationalsozialistisch Verfolgte und ihre Nachkommen

Das Vorgehen im Erlasswege sei "der schnellste, flexibelste und damit gerade für die Betroffenen effektivste Weg, um die Einbürgerung zu erlangen".

Die immerwährende Rollenverteilung ist klar: der ewig Schuldige: Deutschland, das ewige Opfer: alle anderen. FG

19:35 | Leserkommentar
Das macht die Bundesregierung nur, damit die hier wieder verfolgt werden können von denen, die man hier nachts heimlich einfliegt und welche Christen und Juden hassen. Tut mir leid, aber ich habe bei allen Entscheidungen dieser Bundesregierung den Eindruck, daß man nur größtmöglichen Schaden anrichten will.


14:51 I pp: „Familienstreit“: Bürgerkriegsähnliche Szenen in Berlin-Neukölln (Video)

Wer die Videoaufnahmen, die seit gestern durch die sozialen Netzwerke gehen, sieht, der kann nicht anders als spontan an „Bürgerkrieg“ zu denken: In Berlin-Neukölln, bekannt durch seine No go-Areas und die Araber-Clans, haben sich etwa 50 Personen, unbestätigten Angaben zufolge meist Syrer und Libanesen, eine brutale Massenschlägerei mit Machete und Messer auf der Straße geliefert.

Klarer Fall von gesellschaftlicher Bereicherung.... Die schaffen das, Ironie off. HP

14:34 | welt: Bei der „Handwerker-WM“ scheitert das deutsche Erfolgsmodell

Politiker betonen immer gerne die hohe Qualität des deutschen Ausbildungssystems, das weltweit führend sein soll. Doch die deutschen Ergebnisse bei der Weltmeisterschaft der Ausbildungsberufe passen so gar nicht dazu.

Nicht, dass bei uns in Österreich alles eitel Wonne wäre. Aber im Vergleich zu Deutschland geht es in der Alpenrepublik zumindest nicht ganz so schnell bergab, denn dieser, der Vergleich macht sicher. Die Medaillenausbeute Deutschlands: 2x Gold, 0x Silber, 1x Bronze. Die des im Artikel unerwähnt bleibenden Österreichs: 5x Gold, 5x Silber, 1x Bronze. AÖ

16:56 | Dem Vatikan-Korrespondenten sein Bruder
Lieber AÖ: 1 Gold-Medaille hast du unterschlagen. Das österreichische Ergebnis in seiner ganzen Pracht: 6 x Gold, 5 x Silber, 1 x Bronze, 17 Medallion for Excellence Vor allem sind auch Erfolge in den High-Tech Sparten zu verbuchen.
https://www.wko.at/site/skillsaustria/WorldSkills-2019_Ergebnisse-Team-Austria.pdf

09:48 | bild: Deutsche haben immer größere Angst vor Natur-Katastrophen

Die Folgen des Klimawandels bereiten den Deutschen immer größere Sorgen. 44 Prozent der Frauen und 35 Prozent der Männer zählen Naturkatastrophen zu den größten Sicherheitsrisiken – gleich nach Terrorismus und Krieg.

Jaja, es soll ja auch Menschen gegeben haben, die Angst hatten, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt, aber die realen Gefahren dadurch völlig ausser aucht gelassen haben. Heute fürchtet sich vor dem Wetter, den alles zersetzenden Tsunami allerdings, der seit 2005 von Berlin aus wütet, ignoriert man aber vollends! TB

tom-cat
German Angst! Ob weniger Methan aus den Gedärmen von Kühen wirklich den nächsten Vulkanausbruch verhindern kann?

09:58 | Die US-Korrespondentin mit einem Ergänzungslink
Ein politischer Rundumschlag an alle Kräfte, die Deutschland aktuell mit ihrem Verhalten und ihrer Ideologie zerstören.

28.08.2019

19:42 | bartels: Gewählt ist gewählt? Gezählt ist gezählt …

Höcke kann sich die Kehle aus dem Hals argumentieren … Elsässer in COMPACT die Finger wund schreiben … Der Wahlbetrug in Sachsen läuft längst (warum soll es in Brandenburg anders sein?!) Vera Lengsfeld ahnt das Schlimmste. Zurecht!! Aber natüüürlich ist alles bloß “Verschwörung”. Und Verschwörung wirkt auf den Wessi wie die Nazi-Keule. Auf den Ossi nicht. Noch nicht …

Die Leseratte empfiehlt
Unter dem Artikel in den bislang wenigen Kommentaren findet sich eine Stellungnahme von Doris Sayn-Wittgenstein zu ihrem Rauswurf. Bitte auch lesen!

19:30 | MdB Peter Boehringer: Wahlprognose Sachsen: "Sie werden es zu verhindern wissen"

15:02 | KenFM: Me, Myself and Media 52 – Hochverrat mit vier Buchstaben

Als Willy Brandt sich in den frühen 70er Jahren dafür entschied, eine eigenständige Ost-Politik zu wagen, wurde das in Washington nicht nur mit Argwohn beobachtet. Für das Pentagon galt der deutsche Bundeskanzler Brandt seither als unberechenbar und „Brandt-gefährlich“. Brandt gefährdete mit seiner authentischen Friedens- und Entspannungspolitik das Geschäftsmodell des Militärisch-Industriellen-Komplexes. Brandt suchte und fand den Frieden, der später unter Kohl in der Wiedervereinigung mündete, während sich das Pentagon bis heute vor allem darauf versteht, den Krieg in alle Welt zu tragen.

12:37 | welt: Die Generation Greta verschleißt die meisten Einwegverpackungen

 Jungen Menschen wird heute deutlich mehr Bewusstsein und Interesse für Umwelt und Nachhaltigkeit nachgesagt als noch vor einigen Jahren. Doch beim Verbrauch von Einwegverpackungen zeigt sich laut einer Umfrage ein ganz anderes Bild.

Neben der ideologischen Verblendung scheint ein weiteres Phänomen aufzutreten, das der unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten. Wer selber eher ressourcenverbrauchend lebt, unterstellt dem Rest der Bevölkerung ebenso zu leben, und fordert daher Politikmaßnahmen, die den eigenen überdurchschnittlichen Ressourcenverbrauch extrapoliert auf die Gesamtbevölkerung oder die gesamte Welt eindämmen sollen. Wer dagegen relativ ressourcenschonend lebt, sieht nicht ein, warum er sich noch mehr einschränken soll. Für den einen bedeutet "weniger" "durchschnittlich", für den anderen aber "gar nichts". Das erklärt dann auch, warum vor allem Wohlhabendere so auf den Ökozug aufspringen, leben sie doch selber ressourcenverbrauchender als der Durschnitt der Bevölkerung, ganz zu schweigen im Vergleich zum Rest der Welt. AÖ

12:12 | welt: Entwurf des Mietendeckels sieht radikale Einschnitte vor

Mit dem Mietendeckel sollen die Mieten in Berlin für fünf Jahre eingefroren werden. Nun nennt der Senat erste Details. Wohnungsunternehmen zeigen sich entsetzt, der SPD-Mittelstandsbeauftragte reagiert mit einer Rücktrittsforderung.

Die Reaktion der Wohnungsunterneher kann auch nur jene ideologisch Verblendeten überraschen, die ernsthaft meinen, es würde infolge administrativ abesenkter Preise das Angebot ausgeweitet werden. AÖ

06:46 | Welt:  Die Ignoranz der Deutschen gegenüber Osteuropa

Viele Deutsche halten Osteuropa spätestens seit der Flüchtlingskrise für fremdenfeindlich und rückständig. Das gilt besonders für Polen unter der PiS-Regierung. Dabei sind die allermeisten von ihnen noch nie dort gewesen. Warschau ist keine einfache Stadt. Vielen Touristen erschließt sie sich nicht sofort. Es gibt keine richtige Mitte, dafür besonders breite Straßen und jede Menge Hochhäuser.

Ich habe viele deutsche Freunde und die hab ich nur in Deutschland, fliegt der Deutsche in den Urlaub ....... sie kennen die Geschichten. Doch der Blick auf Osteuropa ist ein wenig auch der Blick des selbstherrlichen und seit neuesten Humanen Deutschen auf die Staaten im Osten, auf rückständige Strukturen und Menschen die sich dem Mulit-Messer-Kulti Wahn nicht angeschlossen haben. Der Blick auf Polen regt im Deutschen ein wenig den Wunsch ..... warum verlangen die Polen Reparationen? In 5 bis 10 Jahren, wird der Osten, durch die Bildung der Menschen, EU-Förderungen und dem Fleiß der Menschen auf Augenhöhe mit Deutschland sein ...... nur halt ohne türkische, irakische, pakistanische und syrische Lebensverhältnisse. TS

27.08.2019

11:11 | wiwo: Deutscher Staat mit Milliardenüberschuss im ersten Halbjahr

Der deutsche Staat steuert 2019 trotz drohender Rezession auf das sechste Jahr in Folge mit einem Haushaltsüberschuss zu. Die Konjunktur ist derweil auf halbem Weg in die Rezession.

Nirgends zeigt sich die Lethargie der deutschen Politik deutlicher, als angesichts dieses Überschusses von mittlerweile 2,7% (!). Diskussionen über deutliche Steuersenkungen - Fehlanzeige. Diskussionen über öffentliche Investitionsprogramme, allen voran im Westen und im IT-Bereich - Fehlanzeige. Mit schnöden Finanzthemen kann man sich halt auch schwer profilieren, indem man "Haltung" zeigt. Wenigstens laufen die Überschüsse aus dem Ruder und nicht wie in anderen Ländern die Defizite. AÖ

12:36 | Maiglöckchen denkt...
und kommt zu dem Schluß, bei den Wahlen in BBG, T und S müßte die AfD über 50% der Stimmen bekommen um Änderungen herbei zu führen. Diese Wahrscheinlichkeit geht gegen NULL.


10:49 | Gabor Steingart: Das Morning Briefing vom 27. August 2019 - Politiker, der große Vertrauensschwund

[D]ie Frage ist schnell gestellt: Wozu Politik? Die einfache Antwort lautet, damit Probleme gelöst werden, die der Einzelne nicht lösen kann.

Wenn Machterhalt zum Selbstzweck verkommt, dann verzeihen die Wähler den Politikern nicht einmal mehr gebrochene Wahlversprechen und glatte Lügen, denn schließlich wurden die nicht getätigt, um beispielsweise eine Koalition einzugehen, die im Unterschied zum Wahlkampf ohne Kompromißbereitschaft nicht funktionieren kann. Wer lügt, nur um selber am Sessel zu kleben und am Futtertrog zu bleiben, verschleiert seine persönlichen Macht- und Geldinteressen hinter dem Schleier eines politischen Programms. Das dauernde Herumgeeiere ist der sprachliche Ausdruck dieser öffentlichen Beliebigkeit, die eben nicht Ausdruck von Kompromißbereitschaft, sondern des eigenen Vorteilsstrebens um jeden Preis ist. AÖ

11:42 | ET: Staatswissenschaftler Jochen Franzke: Warum die AfD im Osten gute Chancen hat

Die AfD hat die Bürger im Blick: Die Partei habe sich als „Kümmerer“ betätigt und als „Retter des ländlichen Raums“ stilisiert, sagt Professor Jochen Franzke.

Mit Angela Merkel und der von den ehemaligen Volksparteien mittlerweile intensiv umworbenen SED-Nachfolgepartei "Die Linke" haben just jene Ideen und Personen aus dem Osten im Westen fußgefaßt, die der Grund für den Untergang der DDR waren. Insofern ist der Unmut der Ostdeutschen über die Eliten weniger rückwärtsgewandte Nostalgie als avantgardistischer Realismus. AÖ

13:15 | Leser-Kommentar zu den AÖ Kommentaren von 10:49 und 11:42
Als ehemalige DDR Bürgerin kenne ich nun beide Gesellschaftsordnungen aus der Praxis. Alle Systemträger betreiben ihre Politik zum Macht- und Selbsterhalt und beißen jeden weg, der ihnen ihre Pfründe streitig machen will. Wechselt das Regime, suchen sie sich wieder ein warmes Plätzchen im Neuen, um auch dort für ihre Interessen Einfluss zu nehmen. An ihre Aufgaben, Verantwortung für ihr Wahlvolk zu übernehmen, denkt niemand. Das ist nur Mittel zum Zweck. Sie haben mir mit Ihren Kommentaren aus dem Herzen gesprochen. Danke.


06:30
 | SPON:  SPD-Kandidatenduo will Präsidium abschaffen

Sie wollen an die Spitze der SPD - und die Partei reformieren: Christina Kampmann und Michael Roth haben nach SPIEGEL-Informationen weitreichende Pläne. Zwei Plätze im Parteivorstand sollen künftig verlost werden. In einem dreiseitigen Papier mit dem Titel "Mit uns zieht die neue Zeit" schreiben Kampmann und Roth, die Sozialdemokratie verliere seit Jahren an Glaubwürdigkeit und Mitgliedern.

 Wie kann ein "dreilagiges Strategie-Papier" ob nun trocken oder freucht,  eine zukunftsweisende Richtung vorgeben, wenn die SPD anstatt auf ein klassisches Unternehmenb (die sie ja schon erfolgreich bekämpft haben) nunmehr auf einen globalen Konzern trifft, im Denken der Sozial-Veganer (ich reguliere alle gleich) ist hier die Realität ausgeblendet. Wie kann eine SPD mit ihren Verboten und "Regelungen" eine Differenzierung vornehmen zwischen einem Konzern und einem klassischen Unternehmen, wo der Chef die gleichen Arbeitsbedinungen hat wie seine Mitarbeiter? Diesen spannenden Spagat konnte mir noch kein Sozi erklären. TS

26.08.2019

13:01 | welt: Den Blick für die Wirklichkeit verloren

Der SPD ist das Gespür für die Schwingungen der Gesellschaft abhandengekommen. Genau das zeichnet ihren kommissarischen Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel aus: Er erkennt offenbar nicht, dass für die Sozialdemokratie Anlass zu größter Sorge besteht.

Die SPD scheint die Zeichen der Zeit noch immer nicht zu erkennen. Eine inhaltliche Erneuerung ist weit und breit nicht zu sehen, ebenso wenig die intellektuellen Kapazunder und die Macher mit Führungsstärke, die diesen eingefahrenen Karren noch einmal in Bewegung setzen könnten. Es ist wohl nur mehr eine Frage der Zeit, bis die SPD aus dem ersten Landtag fliegt. Das Mitleid wird sich in Grenzen halten. AÖ


12:37 | n-tv: Trump kündigt Deutschland-Besuch an

"Sehr bald" will US-Präsident Trump nach Deutschland kommen. Es wäre der zweite Amtsbesuch im Land seiner Vorfahren, die aus Rheinland-Pfalz stammen. Gleichzeitig wettert Trump beim Treffen mit Kanzlerin Merkel gegen die Handelspraktiken der EU.

Ob Trump erklären wird: "Ich bin ein Bobenheimer!"? AÖ

12:23 | bild: So spaltet #unteilbar die Nation

Eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg hätte es für die AfD kein besseres Wahlgeschenk geben können.

Brillanter Bericht/Kommentar der Bild mit einem ordentlichen Seitenhieb auf die Hofberichterstattung der ARD. AÖ

13:17 | dazu passend - pps: Entscheiden die Wähler immer noch die Wahlen? TB

12:18 | liberale warte: Ramin Peymani: Wahlmanipulation in Brandenburg: Wenn die selbsternannten Guten Demokratie spielen

Wenn Vorfälle bekannt werden, bei denen Auszähler das Ergebnis von Wahlen verfälschen, wird gerne abgewiegelt, dies sei doch im Grunde vernachlässigbar. Dabei wird übersehen, dass es weniger um die Frage geht, inwieweit die Mandatsverteilung betroffen ist, sondern vor allem um den immensen Vertrauensschaden, den die Demokratie durch jeden einzelnen Fall erleidet. Mögen es oft einfach nur menschliche Fehler sein, die zu Falschauszählungen führen, mögen viele dieser Fälle im Rahmen der amtlichen Ergebnisfeststellung auch korrigiert werden, drängt sich mit der Etablierung einer sechsten Partei, die so gar nicht ins links-grüne Konsenstheater passen will, gleichwohl der Eindruck auf, dass es zunehmend bewusste Manipulationen sind, die sogar zu Mandatsverschiebungen führen können. Einen dieser Fälle erlebte Bremen im Jahr 2015. Es bedurfte einer Klage, um am Ende die korrekte Zahl von Landtagsmandaten durchzusetzen. Im Herbst 2018 sorgte die Auszählung der Hessischen Landtagswahl für Aufsehen. In Frankfurt waren die Ergebnisse gar derart auffällig, dass tagelang neu ausgezählt, korrigiert und gerechnet werden musste. Die schwarz-grüne Koalition regiert seitdem mit der kleinstmöglichen Mehrheit von einem Landtagsmandat. Zurück blieb der bittere Beigeschmack, dass trotz aller Nacharbeiten das Votum der hessischen Wähler nicht korrekt abgebildet worden sein könnte. Zu groß waren die Diskrepanzen in benachbarten Wahllokalen, zu zahlreich die Hinweise auf Unregelmäßigkeiten und unbeaufsichtigte Wahlurnen. Mit einer Strafanzeige versuchen Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel und ich Licht ins Dunkel zu bringen (AZ 6100 UJs 42139518).

Die Briefwahl wird häufig damit verteidigt, dass sie aufgrund des hohen Mobilitätsbedürfnisses der Bevölkerung notwendig sei. Dies ist - abgesehen von jenen, die am Wahltag im Ausland weilen - eine veritable Fehleinschätzung. Im Inland benötigen die Briewahl jene, die am Wahltag bis zum Wahlschluß (in Österreich meist 17 Uhr) die eigenen vier Wänden nicht verlassen wollen. Denn innerhalb des Staatsgebiets kann am Wahltag problemlos mit einer Wahlkarte in jedem beliebigen Wahllokal gewählt werden. Mit einer gewöhnlichen Freizeitaktivität ist die Stimmabgabe per Wahlkarte jedenfalls möglich. AÖ

13:14 | Maiglöckchen
nein, nein, nein, das kann nicht sein! (weil nicht sein darf in diesem doch so merkeldiktatorischen Lande)
ich bin zwar noch kein Prepper, aber mit einem hohen MAß an lmaa-Gefühl, lebt es sich leichter.
Wen interessiert eine Wahlfälschung zu Ungunsten der AfD? In DE wenige. Wen interessieren die Einzeltaten der Invasoren? allerhöchstens die Betroffenen und deren Anverwandte und Freunde, sonst niemand! Alles was vor der Haustür geschieht interessiert doch den vermeintlich weltgewandten Menschen des 21 Jh. nicht. Er steht für Entertainment, Krieg in Afganistan, Iraq, Selbstmörder im Mittelmeer, die von selbstlosen geretten werden, Feuer im Regenwald, medial groß aufgezogen, fern ab, fernweh..
nein, diese Gesellschaft hier hat aufgehört zu existieren und insofern interessiert es niemanden mehr was da beim NAchbarn passiert - es sei denn es wird ein Entertainment daraus.

08:44 | Leser-Brief an den "Griffel weg-Verfasser" von gestern

Lieber Schreiber von „Beitragstäter Griffel weg von Dresden“

Ich stimme 100% mit Ihnen überein. Ich möchte jedoch noch einen Schritt weiter gehen. Was wird über Chemnitz berichtet, was über Zwickau? In Chemnitz und Zwickau regiert jeweils ein politisches Establishment (SPD) dass keine Gelegenheit auslässt, die eigene Stadt zu diskreditieren, zu erniedrigen und so richtig in den Dreck zu treten. Da wird ein stinknormales Bürgerfest, was als Ersatz für das Stadtfest durchgeführt wurde, zu einer „pro Kunterbunt“ Veranstaltung hochstilisiert.

Im dieser ekelerregenden Medienlandschaft gibt es nur noch zu bekehrende Nazi-Sachsen. Jede Äußerung, die in Richtung rechts verwertbar scheint, wird sofort durch den Medienwald getrommelt und bis zum Erbrechen wiederholt bis auch der Letzte weiß :“Sachsen ist die Brutstätte des Bösen“. Ich bin derart von den Öffentlich Rechtlichen Medien angewidert, dass ich mich diesen konsequent verweigere. Ich habe mittlerweile nicht mal mehr Vertrauen zum Wetterbericht, obwohl der wohl noch den höchsten Wahrheitsgehalt hat.

Ich kann den Sachsen nur raten, dass Kreuz an der richtigen Stelle zu setzen. Bündelt eure Kräfte auf die Partei, die die größten Chancen hat. Zersplittert nicht die Opposition! Es ist zu befürchten, dass eine Koalition „Görlitzer Modell“ = alle gegen AFD das Land mit Mehltau überziehen will.

Deshalb: Macht die eine Partei so stark es geht, WÄHLT NICHT DIE KANDIDATEN DER NATIONALEN FRONT! Verhindert die schwarz-grün-rot-gelb-rote EINHEITSPARTEI! Ob die andere Partei die richtige ist? Keine Ahnung. Sie müssen erst mal regieren um das sagen zu können. Jedenfalls ist sie gegenwärtig die einzige Opposition gegenüber dem politischen Einheitsbrei. Nehmt Görlitz als Warnung!

26.08.2019

06:50 | ntv:  Will stellt Scholz wegen SPD-Vorsitz zur Rede

Mit der Beibehaltung des Soli für die reicheren Zahler versucht sich die SPD von der Union abzugrenzen - bei Anne Will muss sich Finanzminister Scholz erbitterten Widerspruch von FDP-Chef Lindner anhören. Doch erstmal geht es um Scholz’ 180-Grad-Wende in Sachen Parteivorsitz.

Die SPD (wie auch andere Soziale Parteien) hat die Bodenhaftung verloren, die Anliegen der Bevölkerung wurden zugunsten der Homo-Ehe oder des Gender-Getue geopfert. Jene Schichten in der Bevölkerung, die Arbeitslos sind, wurden demonisiert und jene Menschen, die keine Leistungen für Deutschland erbracht haben und "Schutz und Asyl" suchen wurden versorgt. Es gilt nicht das Wort des Einzelnen, wie das von Herrn Scholz, sondern die Haltung der Partei. TS

25.08.2019

19:29 | info-direkt: Merkel und Co. auf die Finger schauen: Werde Wahlbeobachter!

Am 1. September finden in Brandenburg und Sachsen Landtagswahlen statt. Um Wahlbetrug zu verhindern, ruft das Bürgernetzwerk „Ein Prozent“ jetzt in einer groß angelegten Kampagne zur Wahlbeobachtung auf.

Die Videos von Ein Prozent machen auf jeden Fall was her! Sieht richtig professionell aus und das ist bei den Normis wichtig!
Dass Wahlbeobachtung notwendig ist, zeigt folgende Meldung:
ts: AfD‐Stimmen für die Grünen gezählt: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Wahlbetrugs - ML

15:47 | Beitragstäter: ❤️ Griffel weg von Dresden

Ich habe es ziemlich satt. Das Land verliert Identität, Kultur, Sicherheit, wirtschaftliche Perspektiven. Was aber unaufhörlich, von früh bis spät wie Gift aus den Radios und Glotzen quillt ist….der Rechtsextremismus. In Sachsen, mit Dresden als Epizentrum. Holzgalgenmodelle, zerrissene Hosenbeine, jedes Aufbegehren gegen einsickernde Kriminalität - kein Vorkommnis ist nichtig genug, die Legende von den reinkarnierten Nazis nicht neu aufleben zu lassen.

Jahrelang müssen in besonderem Maße wir Dresdner es nun ertragen, an den Pranger gestellt zu werden. Nirgends führen staatliche Medien einen solchen Feldzug gegen eine Stadt in ihrem Land. Ein ZDF-Team, das mit seiner, seit drei Jahren andauernden Kampagne mal für 45min nicht so konnte wie gewollt, wird auf eine Weise zum nationalen Skandal hochgejazzt, dass man sich ob dieser Hysterie international nur noch die Augen reibt. Psychisch auffällig könnte man es auch nennen.

Glückwunsch jedenfalls, ihr Irgendwasmitmedienstudierer, Volontäre und Freelancer. Ihr habt über die Jahre damit durchaus einiges bewirkt. Überall auf dem Globus, an den entferntesten Orten, müssen sich meine Kinder nun für ihren Herkunftsort rechtfertigen oder gar entschuldigen. Eine der schönsten Städte Deutschlands, mit einem historisch gewachsenen Bürgertum, genialen Erfindern und Ingenieuren, einer weltbekannten Bildungs-, Forschungs- und Kulturlandschaft, phantastischen Bauwerken und einem Fluss, der hier auf eine, in der Welt einzigartige Weise in die Stadt integriert wurde, habt ihr in den Image-Orkus geschrieben.

In eurer großkotzigen, belehrenden Attitüde habt ihr indes keinen blassen Schimmer, wie die Einwohner dieser Stadt wirklich ticken. Es interessiert euch ja auch nicht. Es würde die Story kaputt machen. Es würde Unvoreingenommenheit erfordern. Recherchen. Handwerk. Undenkbar in Zeiten journalistisch vorgegarter Halbfertigprodukte. Schon die Begriffe UNS und WIR sind euch ein Buch mit sieben Siegeln. Ihr kennt nur das ICH und den Beifall des Milieus fürs Untermauern der eigenen moralischen Selbstüberhebung.

Nichts wisst ihr von den Dresdnern, deren Eltern und Großeltern hier ein Kriegsinferno sondergleichen überlebt haben oder in ihm zum Opfer wurden. Keine Ahnung habt ihr von dem hier ins kollektive Gedächtnis gebrannten Feuersturm, den Bildern der vollständig zerstörten Stadt, von unserer tatsächlichen inneren Distanz zu Krieg, Nationalsozialismus und staatlich finanzierter Propaganda. Keine Ahnung von unseren sehr lebendigen Erfahrungen mit den Anzeichen degenerierter Machtapparate, die ein Klima der Angst schaffen, primitive Feindbilder kreieren und jede Kritik unterdrücken. Null Plan habt ihr davon, was es heißt, gegen Kartelle Informationen auszutauschen, den Kopf oben zu behalten, Deutungshoheiten zu erkennen und aufzubrechen. Unsere Moralvorstellungen basieren auf Geschichte, nicht auf Geschichten.

Rechtsextremismus und Nationalsozialismus, das wenigstens haben wir bis zum Erbrechen gehört im Osten, sind zwei Seiten der selben Medaille. Rechtsextremismus - das ist sind die Hitlerfans, das heißt Expansionskrieg, Volk ohne Raum, Eutanasie, Judenvernichtung. Das also seht ihr bei uns aufziehen? Nazis, liebe Geschichtenerzähler, erkennt man nicht an ihrem Wohnort. Sondern an ihren Methoden. Der Schwarmintelligenz nämlich, der Gleichschaltung der Meinungen, der Unterwürfigkeit, der Gewaltbereitschaft gegenüber Andersdenkenden, dem Ersetzen von Argumenten durch Hypermoral, der Denunziation Unschuldiger, dem Leugnen und Fälschen von Fakten, der Phrasendrescherei. Ihr selbst seid die Handlanger der Ideologie, die ihr zu bekämpfen vorgebt.

Was ihr ebenso nicht ahnt - Dresden ist erheblich mehr als die, mitunter ungehobelte montägliche Empörung von Vorstädtern, die ihr so gern für eure Schmähschriften verwurstet. Dresden ist wacher Verstand, politische Sensibilität und wachsender Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. Dresden ist eine freundliche und weltoffene Stadt, mit sehr hohem durchschnittlichen Bildungsniveau und einem regen Interesse seiner Bürger an Stadtentwicklungspolitik. Wir sind Geburtenhauptstadt. Wir wissen sehr genau, was wir zu verlieren haben. Auch weil wir sehen, was in Städten passiert, die seit Jahrzehnten glauben, ihr Schicksal dem Zufall überlassen zu können und nun zu unbeherrschbaren steinernen Favelas geworden sind. Nein, ihr wohnt da nicht, da gibts nichts zu berichten. Gehen sie weiter!!

Ihr kennt zwar viele, ebenso Stadt genannte, urbane Sammelplätze in der Welt, aber einen Ort wie Dresden werdet ihr nie begreifen. Es wird euch ein Buch mit sieben Siegeln bleiben, welcher Geist in dieser Stadt herrscht, die nach der Auslöschung im Krieg aus Trümmern wiederentstand, vierzig Jahre düstere sozialistische Experimente überlebt hat und nun erneut angegriffen wird. In dieser, unserer Stadt, werden es deshalb staatshörige Schreiberlinge wie ihr noch sehr lange schwer haben. Wenn irgendwo in Deutschland in ein paar Jahren noch Licht brennt, dann hier. Diese Stadt ist für Hundertausende Dresdner etwas, das ihr nie haben, nie fühlen und nie aussprechen werdet.

Heimat.

 

11:50 | youtube: Live Panne: ARD-Moderator dachte das Mic wäre aus und plaudert drauf los...

Panne beim #ersten #Tagesschau , das Mikrofon war noch offen. (19.08.2019) Unfassbar worüber diese beiden Moderatoren (Jan Hofer) der Tagesschau plaudern, als sie dachten, das Mikrofon wäre schon aus. Jetzt wisst ihr, wie eure GEZ Gelder angelegt werden. Immobilien, Bitcoins. Und der Steuerzahler wird gezwungen dafür zu bluten, sonst Gerichtsvollzieher, Beugehaft usw. 

Es besteht natürlich immer die Gefahr, dass es sich dabei um ein Fake handelt. Falls nicht, und Mimikama berichtet (noch) nicht über dieses Video, bestätigt es erneut, in welchen finanziellen Sphären sich die Nachrichtensprecher der Öffentlich-Rechtlichen bewegen. AÖ

 

11:01 | p-a: CSU plant staatliche Klima-Anleihe mit 2 Prozent Zinsen

Die CSU plant eine staatliche Klima-Anleihe mit jährlich 2 Prozent Zinsen für Anleger. „Klimaschutz braucht jetzt Milliardeninvestitionen in klimafreundliche Technologien“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der „Bild am Sonntag“. „Darum wollen wir Bürgerinvestitionen in den Klimaschutz mit garantierten Positivzinsen anreizen und honorieren. Deswegen wollen wir eine Klimaanleihe auflegen mit einer staatlich garantierten Rendite von 2 Prozent pro Jahr und einer Laufzeit bis 2030.“

PB dazu
So wird die Gesellschaft mit (Staats-)Geld gesteuert. In Zeiten der EZB-gemachten Nullzinsen MÜSSEN auf diese Weise Gelder in diese „Klima“-Anleihen fließen. Es werden MILLIARDEN sein, wenn das kommt. Nicht, weil die Investoren irgendwie am CO2-Mythos interessiert wären, sondern weil sie verzweifelt jedes Renditepünktchen mitnehmen! Die Zinssubventionierungs-KOSTEN für den bayerischen Haushalt bzw. für den Bundeshaushalt bzw. für die KfW werden ggf. ebenfalls in die Milliarden gehen!!
=> Die Union ist inzwischen ebenso ideologisch, populistisch und planzentralistisch unterwegs wie die Grünen. Man bereitet die ganz große neue SchwarzGrünRote Koalition vor.
=> In Sachsen wird „Kenia“ bald getestet, wenn es die AfD nicht noch verhindern kann (dann aber Kenia + FDP oder Dunkelrot).

24.08.2019

11:09 | pp: Reingelegt: Grünenpolitikerin Baerbock macht in Sachsen unfreiwillig Werbung für die AfD

Einen Knaller hat Klemens Kilic in einem Selfie-Video mit der Grünenpolitikerin Annalena Baerbock (Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen) geliefert. Doch die versteht keinen Spaß und will das Video angeblich verbieten lassen.

M
Die Grünen - Der Ausweg aus der Spaßgesellschaft!

12:21 | Leser-Kommentar
Eine grüne Pippi Langstrumpf gibt den Pumuckl. Die Tugendbolde, Kobolde, Lügenbolde, Raufbolde sind dem Witzbold nicht gewachsen.

23.08.2019

19:54 | sputnik: Willy Wimmer: Märchenstunde in Stralsund - Deutschland braucht ein reinigendes Gewitter

Wenige Tage sind vergangen, nachdem die Bundeskanzlerin ihre Abwesenheit aus Deutschland beendete.

Alleine die vergangene Woche und die öffentlichen Auftritte der Bundeskanzlerin zwischen Stralsund am 14. August 2019 und dem Besuch des britischen Premierministers, Herrn Boris Johnson, machte deutlich, was alles dominiert: die einsame, Deutschland und Europa spaltende Entscheidung der Bundeskanzlerin, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen.

Willy Wimmer - wie immer auf den Punkt. AÖ

19:45 | jouwatch: Jetzt amtlich: Überwiegende Mehrzahl politischer Anschläge in Deutschland wird gegen AfD-Vertreter verübt

Die Zahl der gewalttätigen Übergriffe auf deutsche Politiker steigt. Als Opfer betroffen sind in der übergroßen Mehrheit der Fälle just Vertreter der Partei, die bei jeder sich bietenden Gelegenheit der „Hetze“, der „Gewaltaufrufe“ oder – man denke an den Fall Lübcke – gar der geistigen Wegbereitung politischer Morde bezichtigt wird. Die reale Faktenlage zeigt das Ausmaß der kognitiven Verzerrung in diesem Land.

In Österreich hat sich der ansonsten dauerbesorgt gebende UHBP vdB mWn zum Brandanschlag auf die FPÖ-Landesparteizentrale auch nicht zu Wort gemeldet, auch nicht zu dem Umstand, daß ein Afghane als ein der Tat Verdächtiger ausfindig gemacht worden sein soll. AÖ

 

19:39 | derstandard: Deutsches Kanzleramt rechnet zeitnah mit Rezession

Die schwache Industriekonjunktur dürfte "weiter anhalten". Das geht aus einer Vorlage des Kanzleramts hervor, aus der der "Spiegel" am Freitag zitierte

Das Kanzleramt beginnt also die deutsche Bevölkerung auf einen Abschwung einzuschwören. Die üblichen Schuldigen an der Malaise werden wohl bald wieder mantraartig der Öffentlichkeit präsentiert werden: Trump, Brexit und der Klimawandel. AÖ

19:22 | ET: Umfragen: In Sachsen und Brandenburg keine klaren Mehrheiten absehbar

Gut eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg zeichnen sich in Umfragen weiterhin keine klaren Mehrheiten ab. In Brandenburg liefern sich SPD und AfD ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in Sachsen liegt die CDU vor der AfD. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) plädiert angesichts der parteipolitischen Verschiebungen für Minderheitsregierungen in Bund und Ländern.

Es wird spannend in Sachsen und später im Oktober in Thüringen, ob die CDU den Offenbarungseid wird leisten müssen, wie sie es denn mit der SED-Nachfolgepartei LINKE hält. Schwer vorstellbar, daß eine Zusammenarbeit in welcher Form auch immer die CDU nicht vor eine Zerreißproben stellen wird. Großes Glück für die CDU könnte sein, daß 2020 planmäßig nur in Hamburg gewählt wird. 2021 wird dann ein Jahr mit unzähligen Wahlen auf Landesebene und im Bund. Allerdings iste eine Fortsetzung der GroKo über die für beide Parteien wohl desaströsen Wahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hinaus schwer vorstellbar. AÖ

19:17 I ag: “Ansprüche gegen Anis Amri an die Arbeitsagentur abtreten”

".... „In Bezug auf den Umgang mit uns Hinterbliebenen müssen wir zur Kenntnis nehmen, Frau Bundeskanzlerin, dass Sie uns auch fast ein Jahr nach dem Anschlag weder persönlich noch schriftlich kondoliert haben. Wir sind der Auffassung, dass Sie damit Ihrem Amt nicht gerecht werden. Der Anschlag galt nicht den unmittelbar betroffenen Opfern direkt, sondern der Bundesrepublik Deutschland. Es ist eine Frage des Respekts, des Anstands und eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass Sie als Regierungschefin im Namen der Bundesregierung unseren Familien gegenüber den Verlust eines Familienangehörigen durch einen terroristischen Akt anerkennen."...."

Unbedingt den ganzen (kurzen) Artikel lesen! Deutschland 2019, ohne Worte.....! HP

 

15:00 | MMNews: SPD Sachsen: 7%

In Sachsen nähert sich die SPD laut ARD-Umfrage der Fünf-Prozent-Hürde. Die Große Koalition hat demnach - trotz starker CDU - keine Mehrheit mehr. Großer Gewinner dürfte die AfD werden.

Still such much? TB

06:17 | Welt:  Scholz und Geywitz offen für Bündnis mit Grünen und Linken im Bund

Bundesfinanzminister Scholz gilt als Freund der GroKo. Als Duo mit Klara Geywitz im Rennen um das Amt des SPD-Parteivorsitzes halten beide Rot-Rot-Grün für eine Option auf Bundesebene. Allerdings müsse die Linke Bedingungen erfüllen. Das Kandidaten-Team für den SPD-Vorsitz, Olaf Scholz und Klara Geywitz, ist unter bestimmten Umständen offen für eine Regierungskoalition mit Grünen und Linken auch im Bund.

Wie Glaubhaft ist ein Nadelstreifträger, der von einem Arbeitskampf spricht und die neue Armut negiert? Die "Arbeit" unterlag dem Zeitgeist und die neue Formen der Beschäftigung sind den Sozialisten fremd, im Denken blieben die "Gleichmacher" am Förderband oder der Werkbank die bereits am Schrottplatz steht und haben keinen Internetzugang um den Zeitgeist zu erfahren. Der Staat ist Zwang und doch kennen die Sozialsisten keinen anderen Weg, staatliches Eigentum (die Grünen eignen sich sogar die Natur an), verstaatlichte Industrie und Banken, staatliche Rundumversorgung ...... alles macht der Staat und die Bürger befinden sich im Zustand der Willkür und Diktatur. Die Freiheit ist nur im Rahmen der Dogmen gestattet. Willkommen in Deutschland ...... "Wir bauen die Weltweit besten Kommunisten!"  TS

22.08.2019

20:00 | Cicero:  Das fehlende Dressing

Um sich erfolgreich für den SPD-Chefposten zu bewerben, suchte Olaf Scholz ein weibliches Pendant. Er fand sie in keiner Zeitungsannonce und auf keinem Datingportal, sondern in Potsdam. Die ersten Auftritte mit Klara Geywitz gaben eine Ahnung davon, wie chancenreich das Duo ist.

Egal was und wer, der heutige Sozialismus wurde Teil des Systems und hat somit sein Alleinstellungsmerkmal velroren, der Sozialstaat findet seine Grenzen in der Finanzierbarkeit und somit auch der Sozialismus, da der Sozialismus auf der Befriedung der Bedürfnisse seines Klientels aufbaut. Der Sozialismus liegt deswegen am Boden, weil er alles erreicht hat und deshalb hat sich der Arbeiter von den Gewerkschaften abgewandt, die Gewerkschaften und Arbeitervertreter selbst haben sich auch von Ihren Anhängern entfernt und sind mit Selbstgefälligkeit und in Selbstbeschäftigung verfallen. Der Sprung in die neue "Arbeitswelt" wurde versäumt und der Zug ist abgefahren. TS


19:41
 | SPON:  Im Namen des zornigen Volkes

Keine Spuren, keine Kratzer, keine DNA - nur eine wacklige Zeugenaussage und der unbedingte Wille zur Verurteilung bringen den Syrer Alaa S. für den Tod des Chemnitzers Daniel Hillig hinter Gitter. Neuneinhalb Jahre will das Landgericht Chemnitz den syrischen Friseur Alaa S. hinter Gitter schicken, weil er letztes Jahr auf dem Stadtfest einen Chemnitzer Bürger getötet und einem anderen in den Rücken gestochen haben soll.

Was ist ein Leben Wert in diesem Deutschland? Ist der soziale Frieden ein Menschenleben Wert, die Angst der Regierenden vor einem Aufstand der Straße? Wie kann ein Polizei, nach diesem Prozess, mit ruhigen Gewissen sagen, es hat alles getan um dieses Verbrechen aufzuklären, wie kann die Justiz nach vorliegen dieser Fakten, dieses Urteil rechtfertigen? Das ist Deutschland, ein Land in dem Justitia nicht Blind ist, sondern die Hände auf den Rücken gebunden wurde und der lange Arm des Gesetzes lieber die Hände vor die Augen hält. Nichts sehen, nichts hören und um keinen Preis Courage zeigen. TS

22.08.2019

12:53 | welt: Deutschland ist am Abschwung selbst schuld

Die Bundesregierung betont gern, welchen Anteil Trumps Handelsstreit und der bevorstehende Brexit am Abschwung Deutschlands haben. Eine Umfrage zeigt jetzt: Die Unternehmen haben ganz andere Probleme – viele sind hausgemacht.

Selbstverständlich ist es viel einfacher, Trump, den Brexit und alle anderen Gottseibeiunsere der links-liberalen politischen Elite die Schuld am wirtschaftlichen Abschwung Deutschlands in die Schuhe zu schieben. Bemerkenswert an der Umfrage ist, dass die mangelnde Verfügbarkeit von Fachkräften von den Unternehmern mit großem Abstand als das bedrohlichste Problem der Wirtschaft angesehen wird. So hat auch diese Regierung und diese Kanzlerin ihre große Lebenslüge: dass seit 2015 Fachkräfte nach Deutschland geströmt sind und dank bereits im Mittelmeer ausgestreckter "offener Arme" noch immer ins Land strömen. AÖ

12:41 | ET: Kein pauschales Verbot für Silvesterfeuerwerk: „Neujahrsböller sind ein Ausdruck von Lebensfreude"

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich gegen ein Verbot für private Silvesterfeuerwerke ausgesprochen. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom Donnerstag: Neujahrsböller sind ein Ausdruck von Lebensfreude und sollten daher nicht generell untersagt werden.“

Dem deutschen Städte -und Gemeindebund sei gedankt für diese klare Stellungnahme. Die belegt ja nur, was man im Bekanntenkreis oft genug selber mitbekommt. Die klimahysterischen GrünInnen*Außen sind im Kern humorbefreite Puritaner, die ihren Mitmenschen die Lebensfreude neidig sind. AÖ

12:21 | Leser-Kommentar "Trikottausch"

Ich schlage einen Funktionsnäraustausch innert der GROKO vor:
Die CDU Giffey will doch nach langjähriger SED Mitgliedschaften wieder aus der CDU raus. Sie könnte doch, inhaltlicher passender, eher zur SPD wechseln. Statt dessen könnte der Thilo Sarrazin, den die SPD los werden will, gegen die Giffey ausgetauscht werden. Als Ort des Austausch schlage ich die Glienicker Brücke vor, wo unter der Aufsicht der jeweiligen Parteileitung allenfalls den farbigen Einband des Parteibuches und notfalls das Photo innerhalb derselben gewechselt werden müssen, außerdem können beiden im zuständigen Intershops einen Becher Kaffee (Vorsicht;Plastik) noch erhalten. Der Vorgang dürften in den jeweriligen Parteien doch eher nicht auffallen!

15:08 | Leser-Kommentar zum Trikottausch
Bitte fragt doch den Einsender des Kommentars nochmal, wen er wirklich von der CDU meint. Giffey ist in der SPD und kann nicht SED Mitglied gewesen sein, da 1978 geboren. Auch der Bezug zu „Trikottausch“ ist nicht ersichtlich. So irritiert diese Aussage.

17:04 | Leser-Kommentar
Es war mir nichtgeläufig, auf G.Werdegang vor ihrem Abitur reagieren zu müssen. Da sie erst 1997 ihr Abitur bestanden hatte und bis dahin als Tochter eines politischen unauffälligen Elternhaus ( Kfz Meister /Sekretärin) war sie bis dato eher systemnahe tätig in entsprechenden Jugendorganisation aktiv. Während ihres Wunschstudium (Lehramt), auf ärztl. Rat abgelöst arbeitet sie , immer mit Rotförbung zeitweise in England zugunsten der Labour-party und beendet danach das Politikstudium als EU Mitarbeiterin
->Franziska Giffey – Wikipedia


12:18 | ET: Linke: Bundesregierung täuscht mit „Taschenspielertricks“ bei der Rüstungsexportkontrolle

"Aufweichung alter Richtlinien" und "Täuschung mit simplen sprachlichen Taschenspielertricks" – das wirft Sevim Dagdelen (Linke) der Bundesregierung vor.

In diesem Punkt muß ich den Linken recht geben. Der Waffenexport in Länder wie Saudi-Arabien ist ein veritabler Skandal, der zudem die den Export einfädelnden und genehmigenden Regierungen ohne jeden Aufwand als Heuchler bloßstellt. Wie viel ehrlicher wäre es doch, die Außenpolitik auf Grundlage staatlicher Interessen und nicht auf vorgeschobenen ethischen Prinzipien zu betreiben. Denn auch interessensgeleitete Politik kann in einem institutionellen Rahmen ablaufen. Das nennt man dann Diplomatie. AÖ

09:50 | rt: Wieder eine Panne: Außenminister Maas muss mit Truppentransporter nach Moskau fliegen

Die Pannen der Regierungsflieger scheinen sich zu häufen: Erst letzte Woche musste Außenminister Maas mit einer Ersatzmaschine nach New York fliegen. Bei seiner heutigen Moskau-Reise musste er wegen defekter Hydraulik in einen Truppentransporter der Bundeswehr umsteigen.

So viel Pech kann man eigentlich nicht haben, nicht einmal als Heiko!  Langsam sollte der gute Mann erkennen, dass es in der Bundeswehr insbs. Luftwaffe noch Kräfte gibt, die bei Verstand sind, den Heiko durchschauen und jede seiner Auslandreisen mit den damit verbundenen Peinlichkeiten sabotieren! Irgendwann wird es dem Minister zu dumm und  er wird einfach nicht mehr verreisen. Das wird dann der erste Tag noch 15 Jahren, wo in Deutschland endlich wieder einmal Vernunft gesiegt hat! Ein dreifach Hoch all jenen, die Heiko-ministerielle Peinlichkeiten im Ausland zu verhindern versuchen! TB

10:34 | Monaco
die ´Regierungsflieger´ haben im Gegensatz zum zu befördernden Personal Empathie und Charakter und verweigern sich......Bundeswehrmaschinen wären ähnlich gestrickt, wollen jedoch nicht ´ungehorsam´ sein.....mich wundert ohnehin, daß beim ´Tief in die Augen blicken´ zwischen Maas und Flieger, letzterer nicht einfach desillusioniert eine Tragfläche fallen läßt.....ökonomisch und ökologisch das Sinnvollste, den Maas mit einem Fallschirm bestücken und nach dem er sich erwartungsgemäß eingenässt hat, zum Sprunge animieren......fraglich natürlich, ob so ein ´Leichtgewicht´ rein physikalisch sein Ziel erreicht.......eher trifft er auf Felix Baumgartner......´Servas, Du fliagst fei foisch´.......jo eh.......

10:36 | Leser-Kommentar
Bei einer wöchentlichen Kontrolle wurde festgestellt, dass eine Schelle defekt ist. Gibt es denn in ganz Europa nicht solche Schelle, die man
per UPS "overnight" bestellen kann, ggf. irgendwo abschrauben kann? Für mich klingt das sehr nach "Dienst nach Vorschrift" - oh das Blinklicht
geht nicht an meinem Panzer, oh dann kann ich nicht in den Krieg....

21.08.2019

18:13 | jf: Jeder Vierte in Deutschland hat ausländische Wurzeln

Jeder vierte Einwohner Deutschlands hat einen sogenannten Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, lebten im vergangenen Jahr 20,8 Millionen Menschen (25,5 Prozent) in der Bundesrepublik, die mindestens über einen Elternteil nicht deutscher Herkunft verfügten. Dies entspricht einer Steigerung von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2017: 20,3 Millionen).

Adam war Ausländer, warum nur jeder 4te? Obwohll, Adam wurde 930 Jahre alt und scheiterte also an der so wichtigen 1000er Marke wie andere nach ihm auch. War er doch Deutscher? TB

Die Leseratte
Schön, dass es uns hin und wieder auch amtlich mitgeteilt wird. Mittlerweile hat also jeder vierte im unklaren Siedlungsgebiet, ehemals Deutschland genannt, einen Migrationshintergrund, angeblich 20,8 Millionen (zuzüglich einer unbekannten Zahl von Illegalen). Zwei Drittel davon sind im Ausland geboren und eingewandert. Wie hoch die Integrationsrate bei denen ist, darf man mal raten. Trotzdem hat die Hälfte der gut 20 Mio. bereits einen deutschen Pass. Trotz dieser Zahlen arbeitet unsere Regierung und ein Teil der Zivilgesellschaft beständig an der weiteren Flutung des Landes mit Fremden, die überwiegend nicht imstande sind, sich selbst zu ernähren. Dafür bereichern sie uns ungebeten mit ihrer meist rückständigen, brutalen Kultur. Und wir Deppen tun NICHTS!

21.08.2019

17:35 | Leser-Anfrage "5-%-Hürde"

Ist es wahr, dass die SPD aus Eigeninteresse die 5% Hürde abschaffen will ???

17:28 | wirtschaft: Thierse warnt Ostdeutsche vor Wahl von AfD

Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die Ostdeutschen vor den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen eindringlich davor gewarnt, die AfD zu wählen. "Ich sehe mit schmerzlicher Betroffenheit, dass das, was viele DDR-Bürger 1989 wollten - Freiheit, Weltoffenheit, Überwindung von Grenzen -, nun in sein Gegenteil verkehrt wird", sagte Thierse den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben).

Genau immer jene, die bei jeder Gelegenheit über die Wichtigkeit der Demokratie schwafeln, treten selbige mit Füßen und benehmen sich wie jene, vor denen sie uns andauernd warnen! TB

17:34 | Kommentar der Einsenderin
Das sagen die Menschen zwischen Stralsund und Zwickau; man habe 1989 "nicht für Bier und Malle" rebelliert, sondern für Freiheit und Bürgerrechte.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=JpJf6oU0y5o

13:13 | Der Völkerrechtsbruch durch die Bundesregierung wurde in die Rubrik "Recht und Verfassung" migriert! TB


12:31
 | welt: Kabinett stimmt für Teilabschaffung des Soli

Das umstrittene Konzept von Finanzminister Scholz ist vom Kabinett gebilligt worden. Der Solidaritätszuschlag soll für 90 Prozent der Zahler wegfallen, für weitere 6,5 Prozent wird er reduziert. Nur Top-Verdiener bleiben nicht verschont.

Immerhin, die deutsche Bundesregierung hat sich jetzt doch durchringen können, eine Steuersenkung vorzunehmen. Das ändert aber nichts am Befund des damaligen Bundeskanzlers Kurz in einem Interview, dass in Deutschland über Enteignungen diskutiert wird, während in Österreich Reformen umgesetzt werden. Steht nur zu hoffen, dass die neue Regierung in Österreich diesen Weg weitergehen wird. AÖ

13:11 | Der Schwermetaller
es soll also eine Teilabschaffung des Soli geben. Kommt dann als Ausgleich dafür die CO2-Steuer? Der Einnahmeausfall muß doch (über)kompensiert werden.

20.08.2019

14:45 | Den Mietpreisbremsenbeitrag und die Reaktionen darauf finden Sie in Verfassung, Recht ....! TB

12:44 | Twitter: Katja Kipping zum Fall des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren

Vor 30 Jahren wurde der Stacheldraht zwischen Österreich&Ungarn durchschnitten. Dieser Akt der Zivilcourage war nur möglich, weil es Menschen gab, die für #Freiheit & #Demokratie einstanden. Genau diese Zivilcourage brauchen wir angesichts von Trump und Orbán auch heute wieder.

Chuzpe hat einen Namen: Katja Kipping. Als Mitglied jener Partei, die in direkter Nachfolge der SED steht, also jener Partei, die auf Flüchtlinge von hinten hat schießen lassen, vereinnahmt sie den Zusammenbruch des von ihrer Partei nicht nur geforderten, sondern umgesetzten real existierenden Sozialismus für sich. AÖ

08:39 | ET: Vera Lengsfeld: Von Sachsen ging schon einmal eine Revolution aus!

Noch zwei Wochen bis zur Landtagswahl: Die Sachsen haben eine gute Chance, ihre Landtagswahl zu einer wahren Volksabstimmung zu machen. Sie müssen sich nur klar machen, welche der angetretenen Parteien für die gegenwärtige bedrohliche Schieflage unseres Landes verantwortlich sind und die angebotenen Alternativen wählen. Die Freien Medien bieten mit einem Wahlhelfer Argumente für das Nachdenken, ohne direkte Empfehlungen zu geben.

M
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

06:45 | SPON:  Die Union würde Scholz wählen

Olaf Scholz will SPD-Chef werden. Das ist eine gute Nachricht - finden CDU und CSU: Kein Kandidat der Genossen steht so sehr für die GroKo wie der Vizekanzler. Aber er könnte der Union noch gefährlich werden. Die Union hat ein Wochenende zum Vergessen hinter sich - dank Annegret Kramp-Karrenbauer, die mit ungeschickten Äußerungen über den Umgang mit Hans-Georg Maaßen die eigenen Reihen irritiert hat.

Würden die Genossen jetzt mitdenken, so müsste der Alarm besonders laut schrillen ..... wenn die Union einen SPD Kandiaten so herzlich willkommen heißt .... ist Feuer am Dach. TS

19.08.2019

14:59 | focus: Schwerer Fehler: Warum Parteiausschlussdebatte um Maaßen AKK das Amt kosten könnte

Mit der Thematisierung eines Parteiausschlusses des einstigen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen ist CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ein schwerer strategischer Fehler unterlaufen. Schon in wenigen Wochen könnte er sich als tragisch für die Wunsch-Nachfolgerin der Kanzlerin erweisen.

Sowohl positive als auch negative Personalentscheidungen zählen eindeutig nicht zu den Stärken der CDU! TB

16:52 | Maiglöckchen ist nicht einverstanden
äikäikäi ist lediglich konsequent im kurzatmigen Denken - ist halt ein CDU-Kohl-Merkel-Nachwuchsgewächs

12:30 | vice: Interview mit einem Neonazi-Jäger der Antifa

Sie leben dafür, Rechtsextremen das Leben schwer zu machen: Antifa-Aktivistinnen. Die allermeisten davon beschränken sich dabei auf friedliche Strategien: demonstrieren, protestieren, blockieren. Es gibt aber auch Antifas, die viel weiter gehen: Sie trainieren, bewaffnen sich und legen sich auf die Lauer, um führende Neonazis gezielt anzugreifen. Das erklärte Ziel: Einschüchterung. Wir haben einen von ihnen getroffen, um ihn zu fragen, was er sich dabei denkt.

16:38 | Der Kolumbianer
Naja, generell ja gar keine so schlechte Idee von diesem Möchtegern-Nazijäger, wenn es denn bei echten Neonazis bliebe. Das Problem ist nur, dass für diese verblendeten Antifas praktisch jeder rechts von ultralinks ein böser Nazi ist. Da reicht es schon, sich im Supermarkt eine Dose Sauerkraut zu kaufen und schon steht man auf einer Stufe mit Goebbels & Co...

12:22 | welt: Mietpreisbremse wird um fünf Jahre verlängert

Die große Koalition hat sich geeinigt: Die Mietpreisbremse soll bis 2025 verlängert werden. Und Vermieter sollen zu viel gezahlte Miete bis zu 30 Monate zurückerstatten müssen. Für Makler hingegen gibt es gute Nachrichten.

Den ökonomischen Sachverstand dürfte die Union mit ihrer Zustimmung vollständig abgegeben haben. Warum sollte ein Vermieter seine Wohnung vermieten oder ein Unternehmer neuen Wohnraum schaffen, wenn er aufgrund gedeckelter Mieten nichts verdient. AÖ

06:33 | ntv:  GroKo steht vor Herbst der Entscheidungen

Wie hat die Koalition aus Union und SPD bisher gearbeitet? Das wollen die Koalitionsspitzen in einer Klausur bewerten. Ergebnisse soll es bis Mitte Oktober geben. Dann dürfte auch Klarheit herrschen, ob die Große Koalition über 2019 hinaus Bestand hat.

Die SPD bricht der CDU unter der Hand weg, es ist nur mehr eine Frage der Zeit bis sich die Sozialisten den Todestoss versetzen und in Neuwahlen gehen, um der Umarmung der CDU zu entgehen. Die Grünen stehen bereit und dies werden die letzten fleischlichen Zuckungen der Deutschen sein ..... ab dann wird CO2 neutrales Tofu verzehrt und nur die Annäherung an ein Dieselfahrzeug wird mit Hausarrest in der Gemeinschaftswohung bestraft. Grenzenlose Freiheit droht! TS

18.08.2019

10:42 | compact-mag: Elsässer: “Deutsche Regierung ist die kriminellste der Welt.”

Unsere Regierung ist die kriminellste der Welt. Zweifellos, auch die meisten anderen sind kriminell – USA, Saudi-Arabien, Israel, Türkei, um nur einige Beispiele zu nennen. Aber während diese ihre kriminelle Energie nach außen richten, gegen andere Völker, richtet die deutsche Regierung ihre Aggressivität gegen das eigene Volk – sie ist keine deutsche, sondern eine antideutsche Regierung.”

11:17 | Leser-Kommentar
Die "Deutsche Regierung" ist eine Einrichtung zur Geschäftsführung von der Verwaltung "Germany" unter UN Lizenz - sonst nichts.
Sie verfolgt die kommerziellen Interessen der Geschäftsführer und deren oberen Befehls/Auftragsgeber. Die Kaufleute/Juristischen Personen, das "Volk" ist nur Mittel zum Zweck und hat sich zu fügen. Logisch - PERSONAL in einer Firma hat das zu machen was man von ihm will. Wem es nicht passt - kündigt doch! (wenn ihr wisst wie das geht)
All diese pseudoschlauen Vorträge (Elsässer und andere) gehen alle am Punkt vorbei und tragen nur zu weiterer Verwirrung der Menschen bei. Bekommen diese ahnungslosen Vortragsredner Geld für das Verbreiten oberflächlicher und verwirrender Meinungen? So doof kann man heutzutage eigentlich gar nicht mehr sein bei der Flut der guten informationen an welche man über das Internet kommen kann. Selbstständiges Denken/Zensieren und Abwägen ist natürlich erforderlich. Zu viel Fehlinformationen kursieren jenseits der beliebten Gehirnwäsche Mainstreammedien umher.
Macht endlich mal selber! Selber suchen, selber forschen, selber Erkennen, SELBSTSTÄNDIG DENKEN !!!!!!!!!!!!!!!!!! - lernen

09:00 | anti-spiegel: Lobbyismus in Deutschland: Wie Politiker ganz legal gekauft werden können

In diesen Tagen wurde mal wieder veröffentlicht, was unsere Bundestagsabgeordneten nebenbei noch so verdienen. Und wer genauer hinschaut, dem wird dabei Angst und Bange, denn von Unabhängigkeit sind die Abgeordneten weit entfernt.

Irrer Kreislauf - "Industrie" kauft Politiker, die wiederum Wähler(stimmen) kaufen um die Interessen der "Industrie" zu wahren! TB

17.08.2019

16:18 | jouwatch: Maaßen und kein Ende: „Tagesspiegel“ tritt nach

Dumpfes Raunen über einen Sonderling, der es doch tatsächlich wagt, sich dem bunt-toleranten Zeitgeistdiktat zu widersetzen: Für den „Tagesspiegel“ und ähnlich tendenziöse Medien ist Hans-Georg Maaßen ein rotes Tuch. In einem gestrigen Kommentar arbeitet sich das Berliner Blatt einmal wieder an dem Ex-Verfassungsschutzpräsidenten ab, der auch nach seiner Demission unvermindert weiter angefeindet wird.

Viel Feind,viel Ehr' - mehr wäre an und für sich nicht zu sagen. Eine Anmerkung zur Forderung von AKK nach einem Parteiausschluß bedarf es dennoch noch: Woran erkennt man, daß die Union, viel mehr noch aber die SPD, auf dem Weg zu Kleinparteien sind? Sie verengen sich zunehmends inhaltlich. Hier Maaßen, dort Sarrazin, im Umgang mit den beiden "Abweichlern" wird sich zeigen, ob die SPD und die CDU noch Volksparteien in der einem Volk entsprechenden inhaltlichen Breite sind oder monothematische Kleinparteien ohne diesen Anspruch. Bei der SPD dürfte die Entscheidungen schon gefallen sein, Merkel und AKK scheinen die Union auf diesen Weg in die politische Bedeutungslosigkeit folgen zu wollen. AÖ

20:17 | H.Lohse
Medizinisch betrachtet übersäuert jede Form von Ärger unsere Zellen, als besonders dramatisch gilt dabei ein handfester Ehestreit.....also bitte liebe b.commler in nah und fern, wir haben jetzt Wochenende. Slow down organisieren Sie sich einen guten Tropfen, genießen sie gemeinsam den Ehestreit und pfeifen auf das Kasperle Theater Knarrenbauer & Co,- Morgen ist es wieder eine andere Marionette auf der Weltbühne des Augsburger Puppentheaters. Schaut's Euch die Lisa an, die ist Ihrer Linie bis heute treu geblieben.https://m.youtube.com/watch?v=evf_Mn9b-MI

06:46 | NTV:  CDU-Chefin erwägt Rauswurf von Maaßen

Wie gehen die Christdemokraten mit Hans-Georg Maaßen um? Der Ex-Verfassungsschützer wirbt unter anderem für eine künftige Koalition mit der AfD. Die CDU sieht er unter Merkel zu weit nach links gerückt. Kramp-Karrenbauer spricht offen über einen Parteiausschluss.

Das Dilema mit der deutschen Gesellschaft, Kritiker müssen Rechenschaft ablegen und nicht mehr argumentieren. TS


10:58 | Leser-Kommentar zum Kommentar von gestern (09:07)

Werter Leser, das mag formal richtig sein, doch was hilft uns das ? Es ist für die Masse vollkommen "outside the box".
Da kommt keine Reaktion. Da kommt, glaub ich nicht und hast vielleicht Recht, doch da kann man nix machen. Und dann wird es rationalisiert, uns/mir gehts doch gut, was willste überhaupt ? Selber immer mal wieder abgetestet.
Das ändert sich allenfalls, wenn es wirklich rummst oder Hahn/innen also Führungspersönlichkeiten dies thematisieren würden. Doch das dies jemand von der Funktions-Elite macht, ist sehr unwahrscheinlich. Das gleiche, mit unserer nicht vorhandenen Verfassung und dem GG, in dem ja sogar geschrieben steht, man könnte sich eine geben. Was ich damit sagen will ? Eher geht Deutschland (die Firma) pleite, als diese Sachen ein Thema werden. Damit kann man das System im Aussen nicht schwächen. Ok, wir können uns auf die Schultern kopfen, uns sagen, wir haben es erkannt. Doch was bringt das ?

16.08.2019

18:56 | df: Drei irre Geschichten aus Deutschland, die einfach nur wütend machen

Die Wut der Menschen in Deutschland über die lächerlich wenigen Abschiebungen wird sich bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen am 1. September erneut entladen. Drei Migranten-»Könige« (pars pro toto) führen die Justiz regelrecht vor – oder lassen es sich gut gehen bei »Mama Merkel«. Der deutsche Michel zahlt.

Dafür darf man nicht die Irren Akteure verantwortlich machen sondern man muß schon auch die irren Politiker (nona aber jetzt kommt's) auch die irre deutsche Wählerschaft, die diesen Wahnsinn ermöglicht hat, verantwortlich machen! TB

tom-cat
Aus dem Land, in dem Frau Merkel & ihre Freunde gut und gerne leben. Wie lange noch? Was lange gärt, wird Wut (Buchtitel)


08:55 | pi-news: “Die Grünen werden mit in der Regierung sein und ihr werdet kotzen!”

Am ersten September wird in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Daher ist der Wahlkampf jetzt in seiner heißesten Phase. Die AfD hat in den letzten Wochen stark an Boden gewonnen, ist nun stärkste Kraft in Sachsen und liegt laut dem BILD Sonntagstrend mit 24 Prozent zwei Punkte vor der CDU. Die LINKE kommt in der letzten Umfrage auf 16 und die SPD auf 12 Prozent, knapp vor den GRÜNEN mit 11 Prozent.

Die Leseratte
Im Stress vergisst man dann die einstudierten Worthülsen und wird ehrlich. In diesem Fall der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der sich in einer Wahlkampfveranstaltung zu der Bemerkung hinreißen ließ: “Die Grünen werden mit in der Regierung sein und ihr werdet kotzen”. Es ist also scheints schon vor der Wahl beschlossene Sache, dass es zu einer All-Parteien-Koalition kommt, um die AfD zu "verhindern".

06:56 | SPON:  Das sind die Top-Verdiener im Bundestag

Eine Rede vor Wirtschaftsvertretern oder ein Posten im Aufsichtsrat: Nebenjobs sind bei Bundestagsabgeordneten beliebt. Besonders umtriebig sind Politiker von FDP und Union. Was verdient Ihr Parlamentarier?
Mehr als jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat neben seinem Mandat Einkünfte aus weiteren Jobs und Funktionen. Somit haben die Politiker seit Herbst 2017 mehr als 16 Millionen Euro eingenommen.

Das machen die Herrschaften nur zum Wohle ihrer Bürger! Ehrlich! Echt! TS

09:07 | Leser-Kommentar
Die "Abgeordneten" und andere sind angestellte Geschäftsleute. Die sind dazu da um Geschäfte zu machen - für die Firma - nicht für die Einwohner auf dem Boden von "Germany".
Schaut nach über upik.de, da sind alle Geschäftsbetriebe gelistet. Der "Deutsche Bundestag" hat die D-U-N-S Nummer 332620814 - Land Germany.
Die "Bundesrepublik Deutschland" hat die D-U-N-S Nummer 341611478 - Land Germany - eingetragener Geschäftsführer Frank-Walter Steinmeier.
Eine hoheitliche Einrichtung, ein Staat ist keine Firma, kein Geschäftsbetrieb. Also, wen wundert es was alles so abgeht hier in "Germany" ( Lizenznehmer der UN )?
Ausserdem seid ihr auch alle Kaufleute! Ihr weist euch aus mit einem Namen. HGB § 17 - Die Firma eines Kaufmanns ist sein Name. Euer Personalausweis ist ein "all inclucive" Vertrag den ihr mit der Firma/Verwaltung abgeschlossen habt. Die Geschäftsbedingungen hat man euch aber nicht gesagt. Ist doch der Juristischen Person/Sache - also euch doch egal.......
Da euch wohl eh alles egal ist, ist es doch auch egal wieviel Euros (mit amerikanischem Copyright Zeichen drauf) sogenannte Abgeordnete, Sachbearbeiter oder wer auch immer verdienen. Ist ja auch nicht eure Firma. Wenn`s euch nicht passt, dann kündigt doch!

16:19 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Bravo lieber Leser - Einer ders erkannt hat !! Kleiner Zusatz: Es handelt sich um Firmen die sich Staaten nennen. Das Ganze läßt sich mit elektr.Strom vergleichen, der nie rufen wird "Hallo , hier bin ich", sondern immer nur an den Wirkungen erkannt wird (Meßgerät oder eben ein "Ratsch".

Man studiere:
https://www.youtube.com/watch?v=eVfZ7yxV41A&t=3s oder
https://www.youtube.com/watch?v=guZfGnLX9fg

Übrigens, wollte der Kretschmar angeblich mit der Afd "Koalieren", seine Geschäftsführerin äh Parteicheffin AKK hats aber verboten.

15.08.2019

SPD-Schwanensee-Inszenierung

18:45 | jouwatch: CDU-Ziemiak: Stegner, Schwan und Kühnert – Eine schrecklich nette Familie

Die Leseratte
Kaum haben Stegner und Schwan ihre Kandidatur für den SPD-Vorsitz bekannt gegeben, geht es rund in den sozialen Medien. Da wird z.B. Frau Schwan wegen ihres Alters als durchaus passend für die "alte" Partei SPD angesehen (immerhin habe sie wohl keine Zitteranfälle!), der Vorsitzende der CDU, Paul Ziemiak, sieht in dem "Paar" plus Kevin Kühnert eine Neuauflage der "schrecklich netten Familie" (Al Bundy). Scheint gut anzukommen, denn da auch Frau Chebli ihren Senf dazu gegeben hat, wird sie von Kommentatoren gleich als viertes Familienmitglied, die Tochter Kelly, eingemeindet. Ein anderer Kommentator benennt Hofreiter und Göring-Eckart als das Nachbarehepaar Darcy. DAS ist die Politik in Deutschland 2019: Die angeblichen Hoffnungsträger in der Politik als Witzfiguren.

06:59 | Focus:  Die Totengräber der SPD: Schwan und Stegner sind das Gegenteil von Aufbruch

Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz wollen sich Gesine Schwan und Ralf Stegner als Duo bewerben. Sie: 76, Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD. Er: 59, stellvertretender Vorsitzender der Partei.

Bitte, bitte nehmt die Beiden ..... das ist ein Dreamteam! ..... vielleicht noch Frau Elfriede Handrick aus der SPD-Wustermark .... eine sehr empathische Frau!  TS

siehe auch:  SPD – Ohrfeige für Wähler vor laufender Kamera im ZDF

Allgemein

16:06 | Der Konservative: AFD VERKLAGT CLAUDIA ROTH (Bundestagspräsidium)

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hat genug von Eskapaden der grünen Parlaments-Vizepräsidentin Claudia Roth, erinnert den Bundespräsidenten an seine Pflicht und geht vor das Bundesverfassungsgericht. Egal, was man von der AfD halten mag, sie handelt gerade rechtsstaatlicher als anderen. Und das ist peinlich, aber nicht für die AfD.

10:15 | MMNews: Bundestag lobt China: Erfogreichster Einparteienstaat

Es klingt wie Satire, doch das Organ des Deutschen Bundestags, die Zeitung „Das Parlament“, meint es ernst: "Die Volksrepublik China hat sich als erfogreichster Einparteienstaat erwiesen." - Verantwortlich: Wolfgang Schäuble als Bundestagspräsident.

Was wir schon immer geahnt haben, machen die jetzt public: Eine zentrale Einheitspartei als Vorbild für Deutschland! Es lebt sich hatl leichter als Despot, wenns keine Opposition gibt! TB

12:22 | Leser-Kommentar
Mag sein werter H.TB. In Deutschland haben wir nur keinen Einparteienstaat, weil momentan immer noch über den Parteinamen gestritten wird.

16:36 | Eri Wahn:
Ich denke, die feuchten Träume des "Parlaments" und von Gollum beziehen sich weniger auf das Einparteiensystem an sich als auf die Maßnahmen, die man damit offensichtlich umsetzen kann. Momentan muss man in einer "Volksdemokratie" immer noch die blödsinnigsten Argumente, meistens „Rettung des Weltklimas" finden, um den Souverän an der kurzen Leine zu halten. In einem Einparteiensystem geht das wesentlich einfacher https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialkredit-System. Daraus eine Passage, die man in direktem Bezug zur jetzigen Debatte über Inlandsflüge setzen kann „… Jahr 2018 auf Basis von Daten aus dem Projekt Goldener Schild, den Kauf von 17,5 Millionen Flugtickets und 5,5 Million Zugfahrtscheinen durch Personen verweigert hatte, weil man den Reisenden verschiedene kleinere Verstöße zur Last legte und sie so über zu wenige Sozialpunkte verfügten.“ Welche Möglichkeiten für den Ökofaschismus …

14.08.2019

17:15 | freiepresse: Bild von Linkem ging um die Welt - Prozess wegen Hitlergruß bei Demo in Chemnitz

 Sein Bild ging im August vergangenen Jahres um die Welt. Nun musste sich ein 33-Jähriger vor Gericht verantworten.

Man nehme einen ortsbekannten Alkoholiker, der sich im linken Spektrum zu Hause fühlt und ja auch so aussieht, photographiere ihn beim Zeigen des Hitlergrusses und nutze anschließend dieses Photo, um die Demonstranten in Bausch und Bogen als national-sozialistisch zu verunglimpfen. Bis auf die hier verlinkte Freie Presse haben alle großen Medien dieses Spiel munter mitgespielt, weil es ja so gut die eigenen Vorurteile bestätigt. Und dann gibt man sich über den Vorwurf der "Lügenpresse" überrascht bis empört und wundert sich über die Wahlerfolge der AfD. AÖ

16:51 | n-tv: Schwan und Stegner wollen SPD führen

Im Ringen um den künftigen SPD-Vorsitz wirft ein weiteres Duo seinen Hut in den Ring. Gesine Schwan und Ralf Stegner haben ihre Kandidatur erklärt. Das berichtet der "Spiegel".

Es klingt ja wie eine Verschwörungstheorie, aber dieses Duo S&S müssen die politischen Gegner der SPD aufgedrückt haben. Politische Unerfahrenheit gepaart mit dem Inbegriff unsympathischer Flappsigkeit - das kann nur schief gehen. Das Projekt "SPD < 5 Prozent" würde mit diesem Duo mit erhöhtem Tempo fortgesetzt werden. So weit bis zum wahltechnischen Abgrund ist es ja nicht mehr. AÖ

Leserkommentar
Ich persönlich empfinde das als äußerst positiv. So suizidiert man sich an der 5%-Hürde und ich muß diese Gesichter in der Öffentlichkeit nicht mehr ertragen. Ich überlege mir gerade, was nun mit dem Anton und der Claudia noch geschehen muß, damit diese den Sozen folgen dürfen. Ein harter, aber durchaus denkbarer Weg. Bitte weiter so!

18:28 | M
Ich persönlich empfinde das als äußerst positiv. So suizidiert man sich an der 5%-Hürde und ich muß diese Gesichter in der Öffentlichkeit nicht mehr ertragen. Ich überlege mir gerade, was nun mit dem Anton und der Claudia noch geschehen muß, damit diese den Sozen folgen dürfen. Ein harter, aber durchaus denkbarer Weg. Bitte weiter so!


18:31 | Leser-Kommentar zum Maiglöckchen von gestern
Da kann ich dem Maiglöckchen nur zustimmen: Die etablierten Parteien werden sich im Zweifel, um an der Macht zu bleiben, eher in einer AllumfaGroKo (allumfassenden großen Koalition) zusammenquetschen wie ein Lümmel in einem zu kleinen Präser. Und den Großteil der Bevölkerung wird es nicht interessieren. Politik ist so langweilig (O-Ton aus Familienkreis). Außerdem geht es jetzt um die Planung des Urlaubs, oder des zweiten oder dritten im Jahr. Und außerdem müssen unbedingt die Nägel neu lackiert werden. Und natürlich nicht die Haarverlängerungen vergessen. Oder das Auto muss getunt werden (Entschuldigung, RAM). Und überhaupt, mein ständiges Gequatsche in der Familie über Politik ist so negativ. Ich sei ja schon richtig radikal geworden, so wie ich mich immer aufrege oder die politischen Akteure ins Lächerliche ziehe. Uns geht´s doch gut. Und deshalb wird wieder gewählt wie die letzten fünfzig Jahre. Oder, wenn jünger, grün. Die haben alle eben noch nicht den Schuss gehört. Kommt noch. Garantiert. Ich wollte, AÖ hätte mit seinem grünen Kommentar von 12.45 Uhr Recht. Aber ich glaub´ auch nicht mehr dran.

13.08.2019

19:36 | SPON:  SPD-Herren auf Damensuche

Die Kandidatensuche für den SPD-Vorsitz kommt nicht vom Fleck: Viele Männer wollen den Posten - doch sie finden keine Frau für die gewünschte Teambewerbung. Es ist alles vorbereitet. Ab dem 4. September sollen die Kandidatinnen und Kandidaten für den SPD-Vorsitz durch Deutschland reisen und an der Basis für sich werben. 23 Regionalkonferenzen in 38 Tagen. Ein hartes Programm.

Für eine "unter" 10% Partei reicht eine Parteispitze .... TS

19:01 | Welt:  Amadeu Antonio Stiftung veröffentlicht Handbuch zum Umgang mit der AfD

Die Zivilgesellschaft in Deutschland gerät nach Einschätzung der Amadeu Antonio Stiftung immer mehr unter Druck durch die AfD. Die Partei gehe über die parlamentarische Arbeit auf kommunaler, Landes- und Bundesebene gezielt gegen ihr missliebige Initiativen, Träger der Jugendarbeit, Kulturschaffende, Gleichstellungsbeauftragte und Sozialverbände vor, sagte Stiftungsgeschäftsführer Timo Reinfrank in Berlin.

Die AfD ist das Symtom einer Krankheit, die Krankheit der Politiker die Zivilgesellschaft mit "unattraktive" Lösungsansätzen zu konfrontieren. Besonders die Amadeu Antonio Stiftung darf sich nicht berufen fühlen eine kritische Stellung gegenüber der AfD einzunehmen, da Anetta Kahane eine willfährige Helferin eines diktatorischen Systems war und als solche Helferin auch die Geisteshaltung teilte. Legt man Geisteshaltung jetzt wie eine Schlangenhaut ab, ich denke nicht und besonders nicht im Falle von Frau Kahane. Die AfD ist was sie ist, sie ist eine junge Bewegung (mit alten Köpfen) und hat Fehler gemacht und wird noch Fehler machen. Doch die gegenwärtige Stimmung im Land einer Partei zuzuschieben und die "Zivilgesellschaft" aufzurufen, eine demokratische Bewegung zu stoppen, steht einer Stiftung die mit Steuergeldern finanziert wird nicht zu. Der Grundstein wurde von einer CDU und SPD gelegt, wie wäre es hier das Handbuch zu verteilen und jene Politker darauf aufmerksam zu machen, dass die Parteien zum Wohle Deutschlands agieren sollten. .... und ich ziehe den Begriff Bürgergesellschaft vor. TS

18:02 | tichy: SPD – Ohrfeige für Wähler vor laufender Kamera im ZDF

"Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss“, sagte eine SPD-Politikerin mitten im Landtagswahlkampf in Brandenburg. Dass sie offen ausspricht, was so viele in der Partei denken, wird die SPD noch weiter in den Abgrund reißen.

Die Leseratte
Der letzte Satz im unten ebenfalls verlinkten kurzen Video lautet: Sie sahen das offizielle Ende der Arbeiterpartei SPD. Da sagt doch eine SPD-Politikerin im Wahlkampf, dass man die Sorgen und Nöte der Bevölkerung nicht ernst nehmen muss, und dass sie überhaupt nicht versteht, was für Sorgen und Nöte die denn hätten. Der Hammer: Das ZDF sendete das!


12:45 | Markus Gärtner: Die Landtagswahlen und wir (Video)

7,2 Millionen Wahlberechtigte dürfen bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen am 1. September und 27. Oktober ihre Stimme abgeben. Es steht eine Richtungswahl an, eine schroffe Abrechnung mit den etablierten Parteien.

Diese drei Landtageswahlen werden ein lang anhaltendes politisches Erdebeben in Deutschland auslösen, wogegen die Bildung der Türkis-Blauen-Koalition ein unbedeutenden Ereignis war (und eventuell wieder sein wird). Ob Merkel diese schallenden Ohrfeigen überleben wird? Für Deutschland und Europa steht zu hoffen, daß nicht. Die SPD wird sich ihren katastrophalen Zustand nicht mehr schönreden können, die innerparteilichen Machtkämpfe um die immer kleineren Futtertröge wird voll entbrennen. Und die CDU wird einen Offenbarungseid leisten müssen, ob sie die SED-Nachfolgepartei tatsächlich für regierungsfähiger erachtet als die AfD. Der politsche Herbst wird heiß, sehr heiß! AÖ.

13:07 | Maiglöckchen zweifelt wieder einmal
Wer´s glaubt wird selig! Was, wenn die AfD tatsächlich gar 30% in einem oder mehreren Landtagen bekäme? Werden sich braunschwarz wieder zusammentun a la Görlitz - und dann? Wird das Wahlvolk protestieren, rebellieren?
Ist die AfD denn eine wirkliche Alternative - zu wem, zu was in dem bestehenden Kontext? Will die AfD DE Freiräume schaffen und die EU in diesem Sinne nicht nur beeinflussen - evtl. sogar zur Disposition stellen? Ich glaub nicht dran!

16:08 | Leser-Kommentare
(1) Die Wahlen in den ehemaligen Gebieten der Mauermörder umd die SED wird nix bewirken, weil:
- Das Volk zu dumm zum wählen ist
- Wahlen verboten wären, würden sie was ändern
- Die Ergebnisse so hingedreht werden, daß die Nachfolger der KZ Mörder Partei (NSDAP, was/wer kam danach?) und der Mauer Mörder Partei (SED, was / werkam danach?) als strahlende Sieger davonschreiten
- Macheten-und-Messermord-Import-Mutti-Merkel wird das vierte Reich noch 1.000 Jahre anführen
- Die Stimmung bei den deutschen Steuerdeppen noch nicht genug angeheizt ist, daß es hier flächendeckend zum Aufstand a la Leipzig 1989 oder Paris seit 2014 kommen könnte. Die deutschen Steuerdeppen brauchen dazu noch etwa 2-3 Jahr(zehnte).
Wetten, daß???

(2) SPD - Wahlkampf in Brandenburg 2019
https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=x4UTmRtje9k

(3) Leser Kommentar zum Kommentar 16:08:
Werter Leser, Sie haben ja eine hohe Meinung von sich, wenn sie sich als Deutscher bezeichnen oder ein Biodeutscher sind.
Sicherlich kann man das Massenbewusstsein als Träge, dumm oder Gartenzwerg bezeichnen. Doch ein Massenbewusstsein ist nicht "das Volk". Weil das Volk die Ganzheit repräsentiert. Und in diesem gibt es eben auch eine Opposition.
Niemand zwingt sie, wenn sie ein Biodeutscher sind, im Land zu bleiben. Doch es zeugt nicht von Weisheit, sich selber in Pfanne zu hauen. Denn dann unterstützen Sie gerade das, was sie anprangern "Ein Volk schafft sich ab". Nicht Deutschland schafft sich ab, sondern das Volk, wenn die welche Aufgewacht sind, alle so agieren würden wie sie. Das hilft keiner der beiden Seiten. Man kann niemand aufwecken, der nicht aufgeweckt werden will.
Das aufwachen wird kommen und zwar durch sogenannte externe Umstände, in denen wir schon voll darin sind. Und wie sie auf den Gedanken kommen, das gerade das deutsche Gemüt, eine Affinität zu Aufstand bzw. Revolution hätte, kann ich nicht nachvollziehen.
Denn wenn dem so wäre, hätten wir schon längst andere Umstände bzw. Bürgerkrieg. Der Mensch in Masse hat nun mal keine Klarheit in seinen Verhalten, sondern folgt Emozionen und Gefühlen, was z.B. "Greta" ja trefflich beweist. Über siebzig Jahre "Wohlstand" haben ihren Preis und nicht nur in Deutschland, sondern in großen Teilen von Europa. Was bleibt uns also, das beste für sich daraus zu machen. Jammern hilft hier gar nichts.
Was zu einer Überlegung führt:
"Alles Klagen ist Anklagen, alles Sich-freuen ist Loben: wir mögen das eine oder das andere tun, immer machen wir jemanden verantwortlich."
Friedrich Wilhem Nietzsche
(1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
Quelle: Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches. Ein Buch für freie Geister, 1878-1880. Zweiter Band. Erste Abteilung. Vermischte Meinungen und Sprüche


08:22
 | ET: Defekt am Airbus: Maas muss erneut Ersatzflieger nehmen

Wegen eines Defekts an einem Luftwaffen-Airbus hat Bundesaußenminister Heiko Maas auf einen Ersatzflieger nach New York umsteigen müssen. Statt wie geplant mit einem A321 musste der Minister vom militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel mit einer kleineren Ersatzmaschine zu seiner viertägigen Nordamerika-Reise aufbrechen.

Es freut einen wirklich, dass nun auch die Verantwortlichen für die infrstrukturellen Mängel in Deutschland zum hndkuss kommen und nicht immer nur der Steuerzahler und Bürger alleine! Möge Klein-Heikos Flug möglichst lange dauern - möge das Ersatzgerät Holzsitze haben und die Bordküche ausfallen! TB

Die Leseratte
Das ist zwar nicht die wichtigste Meldung des Tages, aber neben meiner klammheimlichen Schadenfreude beschreibt sie so schön die Zustände in Deutschland. Die Bundeswehr ist schrott, das Material ist rott, die Techniker offenbar unfähig und gleichzeitig wirft es ein Schlaglicht auf die Heuchelei der "Klimaretter", die für den normalen Bürger den Flug nach Mallorca verbieten oder unerschwinglich teuer machen wollen, während die Politiker in einer eigens für sie mit Steuermitteln gekauften und ständig bereitgehaltenen ganzen Flotte von Flugzeugen um die Welt jetten. Vielleicht sollte man Maas, Müller und Merkel einfach sagen, dass die Wartungscrew einfach nur die Welt rettet und auf ein Lob von Greta hofft (Satire off).

11:54 | Leser-Kommentare
(1) Auch hier würde sich die Tante Junkers Ju 52 hervorragend eignen Höchstgeschwindigkeit 265 km, Reichweite 1000 km, deshalb würde das echt viel Zeit brauchen.

(2) Monaco: Heiko Maas, immer wieder Heiko Maas, dieser Einzelfall.....es erinnert etwas an ´Paulchen Panther´s Regenwolke´.....Heiko ist der Bilderbuch-Loser......mich wundert ohnehin, dass beim ´Tief in die Augen blicken´ zwischen Heiko und Airbus, das Flugzeug nicht einfach eine Tragfläche fallen laßt........


08:25 | Leser-Meinung zum Maiglöckchen von gestern
Der hatte vllt. gar den Auftrag so zu handeln. Das gesamte "Regierungs"-äh Besatzungstheater gehört abgeschafft! Man lese/höre was wirklich Phase ist: https://www.bitchute.com/video/Z5R5ixNi9RHo/  Viele Grüße aus Sachsen !

12.08.2019

08:38 | bild: Da wurden viel zu oft „die Hacken zusammengeknallt“ - Maaßens Abrechnung mit der CDU

Hans-Georg Maaßen (56, CDU), Ex-Chef des Bundesverfassungsschutzes, ist auf Wahlkampf-Tour in Sachsen. Es heißt, er könne nächster Innenminister in einer CDU-geführten Landesregierung werden.

tom-cat
Hacken zusammenknallen, eine Konstante deutscher Geschichte?

09:18 | Leser-Kommentar zum Kommentar 08:38
Was soll diese Mem,...
Deutschland ist/war ganz was anderes.
Und sie werden sich Besinnen auch wenns weh tun wird.
https://www.youtube.com/watch?v=gmX94dXNwPE

13:54 | Maiglöckchen beschwert sich
muss das sein?
ständig diesen abgehalfterten Feigling hier anzupreisen? Der hatte die Chance, Merkel zu entzaubern, kam aber nicht aus seinem Loch. Jetzt wo die Ratte nix mehr zu verlieren hat, macht er einen auf DICKE BACKE - ein Feigling, wie er im Buche steht und vermutlich wird genau so was gewählt. Mit solchen Leuten ist DE dem Untergang geweiht.

10.08.2019

13:53 | Bild:  Schock-Umfrage: AfD zieht an allen vorbei

In Brandenburg droht ein Wahl-Beben!
Drei Wochen vor der Landtagswahl liegt die AfD nach einer neuen Forsa-Umfrage in der Wählerpräferenz deutlich an erster Stelle. In einer Erhebung für die „Märkische Allgemeine“ kommt die AfD demnach auf 21 Prozent. An zweiter Stelle liegt die CDU mit 18 Prozent.

tom-cat:
Wenn die Landtagswahlen in der Ex-DDR vorbei sind, hat die GroKo in Berlin vielleicht fertig. Vielleicht können jetzt zum letzten Mal Kampagnen gestartet werden, die mit drei Worten auskommen:
"Merkel muss weg!"

Dieses "Merkel muss weg!" ist inzwischen derart langweilig, dass es nicht mehr geht. Wie wäre es einmal mit "Wir bringen Deutschland wieder auf die Überholspur!", doch darf das die AfD? Egal welche Partei in Deutschland die Nr. 1 ist, sie unterliegt dem Zwang des Machbaren und hier ist kein Spielraum mehr. Die Musik spielt in Brüssel und Brüssel möchte nicht, dass Deutschland vom gegenwärtigen Kurs abweicht. TS

06:40 | ntv:  Grüne stellen Scheuer Ultimatum

Im Juni stoppt der Europäische Gerichtshof die Pläne für eine deutsche Pkw-Maut. CSU-Verkehrsminister Scheuer steht seitdem in der Kritik: Ihm wird vorgeworfen, die vollständige Aufklärung über mögliche Versäumnisse zu blockieren. Nun setzen ihm die Grünen ein Ultimatum.

Aus dem Bewerbungsschreiben von Andreas Scheuer an die EU:    "Schadenersatzforderungen in der Höhe von 700 Mio. für die der Bund aufkommen muss und erfolgreiches Verschleiern!"
Also mit dieser Leistung muss der mindestens Kommisar für Irgendwas werden. Hervorragende Performance in der Verschleuderung von Steuergeldern, kreative Verschleierung der Vorgänge (Ordner ohne Inhalt) und exzellente Stuhlhaftung.  TS

09.08.2019

19:44 | NZZ:  Deutschland subventioniert sich kaputt

«Weg mit der Schuldenbremse, es gilt jetzt, die Infrastruktur, das Klima und die Zukunft zu retten!», wird wieder gerufen und geschrieben. Viel besser täte Deutschland etwas mehr ökonomische Vernunft.

tom-cat:
In Deutschland gibt es ja keine Subventionen.
Man fördert nur ....

15:24 | tom-cat: "Wer hats gesagt?"

"Das AfD-Programm von heute entspricht im Großen und Ganzen dem CDU-Programm von 2003."

( ) Peter Gauweiler, CSU
( ) Papst Franziskus
( ) Dieter Bohlen, Pop-Titan
( ) Joachim Wundrack, Drei-Sterne-General der Bundeswehr
( ) Martin Hohmann, MdB, früher CDU, jetzt AfD
( ) Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF
( ) Ines Pohl, früher "taz", jetzt Deutsche Welle
( ) Erika Steinbach, früher CDU-MdB, jetzt Erasmus-Stiftung
( ) Anja Reschke, NDR, "Haltungsjournalistin"
( ) Hans-Georg Maaßen, von Merkel verjagter Verfassungsschützer

Meint der jetzt generell oder in Details? TB

13:17 | deutschlandfunk nova: Gemeinsamer Wohnraum ist ökologischer

Wer für sich alleine viel Wohnfläche beansprucht, hat eine schlechtere Ökobilanz. Menschen, die das ändern wollen, suchen neue Wohnformen, in denen sie zum Beispiel die Küche gemeinsam mit anderen nutzen. So verkleinern sie ihren CO2-Fußabdruck.

Die deutschen Öko-Gretels werden wohl in Bälde eine neue ökologisch-nachhaltige Lebensweise vorschlagen und per Gesetz den Schon-länger-und-den-auch-noch-nicht-so-lange-in-Deutschland-Lebenden zur Rettung des Weltklimas aufzwingen: auf der Wiese vegan grasen und unter offenem Himmel, bestenfalls in einem Gruppenzelt mit maximaler Belegung, schlafen. Mit dieser Lebensweise ist auch das Problem des nicht-nachhaltigen Reiseverhaltens gelöst, denn die einzige Reise, die dann noch angetreten wird, ist die in den Himmel - und das sehr früh. AÖ


06:11
 | ntv:  USA drohen Deutschland mit Truppenabzug

Nirgendwo in Europa sind so viele US-Soldaten stationiert wie in Deutschland. Aber wie lange noch? US-Präsident Trump erwägt eine Truppen-Verschiebung in Richtung Osten. Anders als das große Nachbarland geizt Polen nicht beim Verteidigungshaushalt.

Die Regierung verweigert sich bei Bodentruppen in Syrien, verweigert die Beteiligung an der Militärmission in der Straße von Hormus und die SPD möchte die Aufklärungsflugzeuge aus Jordanien zurück. Die Verteidigungsausgaben erreichen auch nicht die zugesagte Höhe. Wieso sollten die Truppen dann in Deutschland bleiben, wo doch die Linken und Grünen die Truppen immer schon aus dem Land haben wollten? .....und Deutschland ist halt nunmal "linksgedreht"!  TS

09:03 | Leser-Kommentar
die Worte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube....

15:47 | Leser-Kommentar
Der US Steuerzahler zahlt für die Truppenstationierungen in Deutschland? Das glaube ich nicht. Der unwissende deutsche Michel zahlt, da weiterhin Deutschland völkerrechtlich besetzt ist es es keinen Friedensvertrag gibt. Aber genau genommen zahlen wir eh unwissend Steuern an die US Corporation/ IRS Steuerbehörde, aber das führt zu weit an dieser Stelle das zu erklären.
Der sogenannte "Deutschlandvertrag" ist Blendwerk, genauso wie die angebliche Herstellung eines Vereinten Deutschlands (zusammenlegung zweier Wirtschaftsgebiete).
Diese Verträge hätten von hoheitlichen Vertretern der deutschen Völker / Bundesstaaten des Reichs ratifiziert werden müssen. Dem war aber nicht so.
Eine BRD/Germany Verwaltung unter der Knute der US Corporation und der UN und deren Geschäftsführer / Politiker haben keinerlei RECHTSGÜLTIG Befugnisse irgendetwas was in Bezug zu hoheitlichen Staaten steht zu ändern oder zu beschließen !
Siehe auch : https://www.goldseiten.de/artikel/215315--Deutschland~-Aktuelle-Besatzungskosten-belaufen-sich-geschaetzt-auf-ueber-30-Mrd.--jaehrlich.html
Wenn der eingesetzte Frontmann/Präsident Trump Truppen aus Deutschland abziehen möchte, so deute ich das als positiven Hinweis darauf, dass bald noch ganz andere und größere Veränderungen anstehen. Was "droht" uns denn da bloß ?
Aber wie wir wissen : Amerika first ! Wir kommen etwas später drann beim aufräumen.....

08.08.2019

19:47 | we: POLITISCHES TELEGRAMM. Bürgerkrieg in Deutschland? Die linke EU und Dreimäderlhaus

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó hat kürzlich vor einem Bürgerkrieg in Deutschland gewarnt. Immer mehr Überfälle von Verbrechern fremder Nationen belasten die deutsche Gesellschaft dramatisch. Man scheint dem Heer der Immigranten nicht beizukommen. Die Polizei ist zu schwach, frustriert und in ihren Einsatzmöglichkeiten beschränkt. Politiker geben nicht zu, dass die schrankenlose Öffnung der Grenzen, die man Frau Merkel verdankt, die Ursache der katastrophalen Zustände ist und sie trauen sich nicht aus Furcht vor den linken Medien wirksam zu handeln.

12:1| Gabor Steingart: Das Morning Briefing, 08.08.2019

[D]ie mediale Zuschreibung, dass es sich bei Altbundeskanzler Gerhard Schröder um einen „sozialdemokratischen Kanzler“ und bei Angela Merkel um eine „konservative Regierungschefin“ handelt, muss mittlerweile als Fälschung bezeichnet werden. Sobald man das Etikett herumdreht und auf das Preisschild schaut, wird der Irrtum deutlich:

Ein Klassiker der politischen Ökonomie. Parteien vollziehen in Regierungsverantwortung häufig nicht jene Politik, die sie programmatisch vertreten. Ein Erklärungsgrund: innerparteiliche Kritiker an einem abweichenden Kurs werden mit Verweis auf die Stabilität der Regierung zum Schweigen gebracht. Zugleich soll der Opposition der Wind der Kritik aus den Segeln genommen werden, um die Wiederwahl der Regierung abzusichern. AÖ

06:38 | FAZ:  Über 150 Millionen Euro für Berater

Das Verteidigungsministerium hat im ersten Halbjahr für externe Berater fast so viel ausgegeben wie alle anderen 13 Ministerien zusammen. Begründet wurden die Ausgaben mit den Herausforderungen beim Thema Digitalisierung.

Im ersten Halbjahr wurden 150 Mio. verbraten .... in allen anderen Ministerien zusammen 178 Mio.!  Ergebnis, kein Untersuchungsausschuss der VdL der Unfähigkeit bezichtigt, kein Bundestag der ihr das Misstrauen ausspricht ..... Mama schickt ihr Mädchen nach Brüssel. Das "Peter-Prinzip" - anhand Ursula von der Leyen ist wie aus dem Lehrbuch. TS

09:33 | Leser-Ergänzung
VdL: «3 Wetter Taft» damit die Frisur auch hält, wenn’s stürmisch wird.

Vom intensiven Haarspray-Gebrauch bis zur alles abhaltenden Teflonschicht ist's nur ein kleiner Schritt! Uschi hat's vorgezeigt! TB

07.08.2019

19:35 | ntv:  Alle "Tiger"-Hubschrauber bleiben am Boden

Wegen einer Warnmeldung des Herstellers verhängt die Bundeswehr vorerst einen Flugstopp für alle "Tiger"-Kampfhubschrauber. Es soll einen Materialfehler in der Rotorsteuerung geben. Der Fall ist nicht der einzige, mit dem die Bundeswehr zu kämpfen hat.

Gesprungen als Tiger .... gelandet als Schrott. Jetzt stellen wir uns mal vor ..... die Straße von Hormus, was die Bundeszahm da alles erleben würde. TS

18:12 | pps: Die Grünen, die Kriegsfrage und die entkernten Parteien

"Wer grün will, wählt den Krieg", sagt CDU-Urgestein Willy Wimmer, ein Mann, der über 30 Jahre dem Deutschen Bundestag angehörte, verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU war und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Bis zum Jahr 2000 war Wimmer Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Der Mann hat reiche Erfahrung in Sachen Verteidigung und Außenpolitik.

Die Grünen als Abbildung der (Un-)Menschheit! Was mit (spielerischen) Joschka-Steinewerfen beginnt, endet im Spiel mit Atommächten! TB

12:19 | ET: VW-Vorständin Werner warnt vor Erfolg der AfD in Ostdeutschland

VW-Vorständin Hiltrud Werner hat im Vorfeld der anstehenden Landtagswahlen im Osten vor einem Erfolg der AfD gewarnt. „Das Erstarken der AfD ist auch für Unternehmen besorgniserregend, denn unsere Belegschaften sind ein Spiegelbild der Gesellschaft“, sagte die die gebürtige Thüringerin der Zeitschrift „Super Illu“ (Nr. 33/2019). Sie erkenne in der Politik der AfD für die Gesellschaft auch kein Zukunftsbild.

Ohne Thüringen näher zu kennen, wage ich zu behaupten, dass die Thüringer nichts gegen echte Facharbeiter einzuwenden haben, deren Zuzug Fr. Werner bei einem Wahlerfolg der AfD gefährdet sieht. Der Unterschied zwischen Facharbeitern und "Facharbeitern", die "wertvoller als Gold sind", ist allerdings deratig groß, dass sich die Nennung im selben Atemzug eigentlich verbietet. AÖ

12:47 | Leserkommentar
FAUWÄääh, Vorständin - Quotenfrau und Quotenmißwort - paßt!

14:14 | Der Schwermetaller
die sicherlich durch Quote und nicht durch Kompetenz in den VW-Vorstand gelangte Trulla Fr. Werner sieht also in der Politik der AfD kein Zukunftsbild. In der Politik des VW-Chefs Herbert Diess und seiner fanatischen Fixierung auf Batterieautos ist auch keine Zukunft für VW zu erkennen. Angesichts der sich immer weiter verschlechternden Wirtschaftslage kann VW froh sein um jedes Auto mit Verbrennungsmotor, das sie noch verkaufen können. Damit wird wenigstens noch Geld verdient im Gegensatz zu den völlig unnützen Elektrokisten. Der bekannte Motorenentwickler Friedrich Indra sagte kürzlich in einem podcast: Der Elektromotor ist für alles mögliche gut, aber nicht zum Antreiben eines Autos.

06.08.2019

19:41 | rt: "Gähn!" - Suche nach SPD-Parteivorsitz stößt bei Mitgliedern auf wenig Interesse

Zu Recht! Man hat es satt, wenn zuerst kein Kandidat gefunden wird, dann einen abgehalfteten Bürokraten oder Anales präsentiert zu bekommen, von dem/der dann alle Wahberechtigeten begeistert sind und diese(r) dann ein besseres Ergebnis einfährt als Erich es jemals erzielen konnte! TB

Die Leseratte
Da will die SPD besonders basisdemokratisch sein und lässt die Mitglieder über den SPD-Vorsitz abstimmen, statt das in Berlin zu regeln, und dann das: An der Basis besteht kaum Interesse! Bisher will nur etwa ein Fünftel der Mitglieder online abstimmen. Jetzt hoffen sie auf wenigstens 100.000 - das wäre immer noch nicht mal ein Viertel. Man fragt sich, warum die Leute eigentlich noch Mitglied sind, wenn es sie nicht mal mehr interessiert, wer Vorsitzender wird. Naja, vielleicht liegts daran, dass sich bisher kein hochkarätiger Politiker beworben hat sondern relativ ungekannte Leute aus der Kommunalpolitik.


14:33 | nachdenkseiten: Wer grün will, wählt den Krieg. Eine Einschätzung von Willy Wimmer.

In diesen Tagen werden aus der Führungsspitze der Partei „Die Grünen“ prominente Stimmen laut, die sich einen Einsatz der Bundeswehr im Persischen Golf durchaus vorstellen können. Das ist kein Wunder, wenn man sich über die Förderung des völkerrechtswidrigen Krieges gegen die Bundesrepublik Jugoslawien 1999 die Mutation der Partei „Die Grünen“ von der Kerntruppe der sogenannten „Friedensbewegung“ hin zur aktiven Förderung amerikanischer Globalaggression seit Petra Kellys Zeiten ansieht.

Dazu passend - planet-wissen: Entstehung der Grünen! TB

15:06 | Leser-Kommentar
Also doch ! Am deutschen Wesen soll die Welt genesen bzw. der Endsieg ist sicher. Oder eher ein Farbwechsel-Spiel von Braun zu Grün ?

17:28 | Maiglöckchen lehrt ein klein wenig Farbenlehre..
Ganz wie bachheimer.com schon in weiser Voraussicht die Überschrift D´schland kackbraun hinterlegt hat, so schreibt der Leser von 15:06 h vom Farbenübergang. Nein, es sind ja nicht nur die grüninen, die unbedingt Deutsche in einen Krieg schicken wollen, es sind ja auch die roten und die schwarzen.
Da schwarz nach der Farbenlehre eine sog. Nichtfarbe ist, laß ich die mal außen vor. Interessant ist hingegen, dass eine Mischung aus rot+grün = BRAUN wird. Die Natur hat halt so ihre Gesetzmäßigkeiten.

17:36 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
"Also doch ! Am deutschen Wesen soll die Welt genesen bzw. der Endsieg ist sicher. Oder eher ein Farbwechsel-Spiel von Braun zu Grün ?"
Bitte einfach mal die Bilder vergleichen! Man ist noch nicht ganz so weit wie Hitler, aber die Geschichte wiederholt sich ja nicht gleich, sondern nur ähnlich. Die Engländer befreien sich gerade, die Ukraine will man auch einsacken, danach muß man schon rätseln, welches Bild zur EU gehört und welches zu Nazi-Deutschland. Und die Panzer stehen schon 150 km vor Petersburg... Die Farbe spielt keine Rolle. Mit einer Nazi-Fahne kämen die nicht weit. Die Gesinnung aber ist die selbe.
https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Union#/media/Datei:EU_on_a_globe.svg 
https://l450v.alamy.com/450vde/j2ha5r/nazi-deutschland-auf-seine-grosste-ausdehnung-wahrend-des-zweiten-weltkriegs-im-jahre-1942-mit-deutschen-verbundeten-und-staaten-unter-deutscher-besatzung-historische-karte-schwarz-und-weiss-j2ha5r.jpg 


12:55
 | presse augsburg: Mietpreisbremse gilt ab morgen in 162 bayerischen Städten und Gemeinden

In 162 bayerischen Städten und Gemeinden mit angespanntem Wohnungsmarkt gilt ab dem morgigen 7. August 2019 die Mietpreisbremse. Damit darf bei neu abgeschlossenen Mietverträgen die Miete zu Beginn des Mietverhältnisses die ortsübliche Vergleichsmiete höchstens um 10 Prozent übersteigen. Dies gilt auch bei der Vermietung möblierter Wohnungen.

Wer ernsthaft glaubt, dass gesetzliche Höchstpreise einen (strukturellen) Angebotsmangel beheben, der hat nicht nur keine Ahnung von Ökonomie, sondern nicht einmal einen Funken Hausverstand. AÖ

05.08.2019

19:15 | ET: Organspende: Ex-Gesundheitsminister stellen sich gegen Spahns Widerspruchslösung

Die früheren Bundesgesundheitsminister Ulla Schmidt (SPD) und Hermann Gröhe (CDU) haben sich erneut gegen die sogenannte Widerspruchslösung bei der Organspende gewandt. Den diesbezüglichen Vorstoß des derzeitigen Ressortchefs Jens Spahn (CDU) bewerteten sie am Montag in Berlin als „nicht zielführend“. Sinnvoller sei es, „die Bedingungen in den Entnahmekrankenhäusern zu verbessern“.


14:41
 | conrad: Packt Eure Sachen zusammen

Politiker und Journalisten brauchen wir nicht mehr. In den Zeiten eines neues Bewußtseins sind sie nur hinderlich, wenn sie nicht langsam anfangen, Achtung vor der Wahrheit und Liebe zum Leben zu praktizieren.

04.08.2019

19:56 | ntv:  Der Ost-Erfolg wird teuer für die AfD

Der AfD stehen bei den drei Landtagswahlen im Osten große Erfolge bevor. Doch der Preis dafür ist hoch und könnte der Partei letztlich schaden.
Es gibt zwei Erzählungen, die die AfD seit ihren jüngsten Jahren begleiten. Eine lautet: Die AfD wird immer radikaler, immer rechter. Die andere geht so: Die AfD ist so zerstritten, dass der ganze Laden bald zu explodieren droht. Aus der Partei heißt es dazu stets: Wer dauerhaft so weit nach rechts rückt, müsste ja schon wieder am linken Ende herauskommen.

Anhand dieser Logik, müssten die "Linken Parteien" in Deutschland schon extrem rechts stehen, oder? Sicher wird es teuer für die AfD, es wird auch abgerechnet nach der Wahl, die Frage ist nur, wird diese Rechnung den Bürgern präsentiert oder den herrschenden Parteien? Der AfD droht ein ähnliches Schicksal wie der FPÖ, im Auswärtsspiel (Ibiza) wird der Elfer vergeben, dafür wird schon der eine oder andere Sager sorgen. TS

19:39 | MMN:  Deutschlaraffenland - bald abgebrannt?

Das Traumschiff Deutschland droht zu sinken. Nicht nur Produktionsstätten wandern unaufhörlich ab, auch 300.000 Leistungsträger verlassen inzwischen jährlich das Land. Schwere Rezession voraus.
Deutschlaraffenlands wirtschaftspolitische Zwischenbilanz kennen wir:
Grundlastfähige Energieerzeugung durch Atomkraft und Kohle samt zugehörigem Knowhow in Abwicklung.
- Autoindustrie im Abwärtsstrudel. Angekündigte Massenentlassungen in nahezu jedem Sektor.
- Bundeswehr, Bundesbahn, Bildungswesen, Digitalversorgung - ohne Kommentar.
- Konkurrenzfähige Banken? Fehlanzeige.
- Investitionen, Risikokapital? Räuspern.

Die Leseratte:
Könnte auch unter Kollaps stehe, eh wurscht mittlerweile.

06:43 | Spon:  Deutschland droht die Dexit-Debatte

Immer heftiger gehen Kritiker auf die Europäische Zentralbank los: Die Niedrigzinsen ruinieren angeblich Deutschlands Sparer. Dahinter steckt grundsätzliches Misstrauen gegen die gemeinsame Währung. Eine Zeit lang war es ruhig geworden um die Europäische Zentralbank (EZB) und ihren Präsidenten Mario Draghi. Doch drei Ereignisse haben zuletzt dafür gesorgt, dass der Furor der öffentlichen oder veröffentlichten Meinung über die Niedrigzinspolitik der EZB wieder mit voller Wucht wütet:

Alleine die Annahme, dass die EU-besoffenen deutschen Politiker einen derartigen abstrusen Gedankengang erwägen ist so abwegig wie eine Koalition zwischen den Grünen und der AfD. Soviel vorweg, dass die deutschen Sparer, Arbeiter und Steuerzahler die gegenwärtige Poltik bereits in ihren angesparten Vermögen spüren, wird noch keine Debatte auslösen. Die Wirtschaft spürt zwar bereits die ersten Vorbeben, doch alles ist schön in Deutschland. Spätestens seit Dr. Markus Krall wissen einige Deutsche, dass die Banken keine ausreichende Deckung mehr erwirtschaften, Zombies nur durch billiges Geld am Leben erhalten werden und die Gesamtaussicht auf das Kommende, noch nie dagewesene, die Lebensgrundlage Millionen von Bürgern auslöschen wird. Die Debatte um einen Dexit wird nicht kommen, die AfD verweigert sich dem Thema, da sie sonst nur mehr unter einem medialen Trommelfeuer zu leiden hat und den Rest der Parteien ist eine derartige Thematik einfach fremd. Ein bisschen pervers wäre es schon wenn die deutschen Politiker die eigene Bevölkerung vor dem Wahnsinn der EZB schützen würden. TS

13:03 | Leser-Kommentar zum grünen TS-Kommentar
Ich stimme H.TS vollkommen bei. Der Euro ist mit dem Endsieg verschränkt und deshalb nicht verhandelbar. Würde es doch bedeuten, Deutschland wieder ein Gesicht zu geben. Und das geht schon mal gar nicht, weil es sonst ja Deutsche gäbe. Deutsche Mark, das wäre sowas von "N", es kann nur ein " 4. Reich" geben und das ist die EU. Allerdings gibt es in der Geschichte auch eine Art "Mordred"


12:52 | Leser-Kommentar zu "Grüne offen für Mission am Gold" von gestern

Leserkommentar: Da möchten die Grünen weg vom Öl. Weil Ihrer Meinung nach sonst in 10 Jahren für unsere Erde alles zu spät ist und wir dann
den Hitzetod nicht mehr vermeiden können. Aber wenn die freien Handelswege für Öl in Gefahr sind und dadurch das Wirtschaftswachstum
und der Wohlstand der westlichen Welt (außer Deutschland) gefährdet ist, dann muß man die Handelswege eben mit militärischer Gewalt frei halten.
So allmählich verstehe ich den Höhenflug der Grüninnen. Der Irrsinn muß nur grenzenlos sein, dann wird man auch gewählt. Ist ja bei Merkel im
Bundestag auch so. Denn sonst wäre sie nicht Kanzlette.

03.08.2019

18:39 | ET: „Linker als die Linkspartei”: Ex-Parteichef Gabriel sieht SPD auf völlig falschem Kurs und tritt Protestbewegung bei

Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel attackiert den aktuellen Kurs seiner Partei scharf. „Die SPD ist linker als die Linkspartei geworden und ökologischer als die Grünen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vom Samstag. „Ich bin sicher, dass die Mehrheit der Mitglieder diese Entwicklung ablehnt.“

Sein Pack-Ausrutscher war unter jeder Sau. Es ist kaum zu glauben, aber der wäre doch ein 100mal beserer SPD-Leader als alle anderen. Und genau deshalb darf er es nie mehr werden! TB

Die Leseratte
Gabriel ist wirklich der größte Opportunist im deutschen Politzirkus. Grad war er noch Vorsitzender der SPD hat den Kurs mitgetragen, jetzt, wo die Partei den Bach runtergeht, distanziert er sich plötzlich (um nicht mit unterzugehen) und schließt sich einer Gruppierung an, die wieder Sozialdemokratie will, eine "neue" SPD sozusagen. Darauf kann man hoffen, aber mit Typen wie Gabriel wird ein Neuanfang sicher nicht gelingen!


13:40
 | ntv:  Grüne zeigen sich offen für Mission am Golf

Die Grünen können sich eine Beteiligung Deutschlands an einer Mission im Golf vorstellen. Grünen-Chef Habeck setzt aber sogleich hinzu: Auf keinen Fall unter amerikanischer Führung. Das Problem dabei: Ein Vorstoß Londons für eine gemeinsame Aktion der Europäer liegt unter dem neuen Premier auf Eis.

Ich liebe die Grünen, sie bereichern meinen Tag. Robert Habeck der Super-Star der "neuen Deutschen", gibt erstaunliche Einblicke in sein Verständnis von Geopolitik:  Erste Priorität habe zwar immer die Diplomatie, aber seien "alle diplomatischen Mittel ausgeschöpft, können wir uns eine Beteiligung Deutschlands an einer europäischen Mission vorstellen, wenn das hilft zu deeskalieren und es eine klare Rechtsgrundlage gibt"
Also wenn die Diplomatie ausgeschöpft ist, schickt Deutschland Truppen, Schiffe und Flugzeuge um zu deeskalieren. Wenn ich jemanden eine Waffe an den Kopf halte ..... deeskaliere ich? Tschuligung lieber Iran, die Schiffe, Flieger und Truppen, die Raketen und Kanonen sollen deeskalieren, fühlst Du Dich jetzt deeskaliert? 
Oder liegt es vielleicht daran, dass Deutschland noch nicht genug deindustrialisiert ist und das bisschen Öl benötigt ... damit es doch nicht ganz so finster wird im Grünen? Will Habeck noch wo hinfahren, steht ein Urlaub an?
Die Bundeswehr ist auch dank der Grünen in dem Zustand in dem sie gerade ist und jetzt möchte Habeck, Deutsche in eine Region senden, in dem nur ein falscher Fingerzeig zur Eskalation führt? Okay, es sind deutsche Bürger in Uniform und mit Deutschen haben es die Grünen nicht so ....., aber nichts desto trotz, dieses Weltbild ist einmalig. Schadet CO2 den Grünen besonders? TS

14:20 | Maiglöckchen ökologisiert
Dass grün imperial ist, sollte doch von der Natur bekannt sein. Alles was mal war und vom Menschen nicht mit viel Arbeit von diesem Imperialismus der Natur freigehalten wird, wird von ihr irgendwann "gefressen". Warum sollten DIE ´schland GRÜNINEN anders sein?

14:33 | Nukleus
Übersehen wird hier, es gibt keine europäische Mission oder seit wann hat Europa ein Verteidigungsbündnis? Habeck, dieser Karikatur eines Organsackes will hier die Begriffe DEUTSCHER Bundestag, NATO und Vergeltungsschlag umschiffen.

19:32 | Die Leseratte
Als Begründung für die Nichtbeteiligung Deutschlands habe ich (von einem Minister?) gelesen, dass Deutschland den Iran nicht als Feind betrachtet und weiterhin bemüht ist, das Atomabkommen zu retten. Deshalb wäre ein Einsatz unpassend. Ein weiterer Gesichtspunkt:
Bei diesem Einsatz bestünde die Gefahr, dass Deutschland in eine bewaffnete Auseinandersetzung mit hineingezogen wird, wodurch wir plötzlich Kriegspartei im Nahen Osten würden (und dass dann nicht nur gegen den Iran, sondern umfassend).
Es gibt übrigens Stimmen, die behaupten, dass genau DAS der Hintergedanke von Trump sei, der auf diese Weise mehr Unterstützung der Natoländer für die amerikanischen Abenteuer dort unten erzwingen will, die er ohne UN-Mandat (keine Chance wegen Russland) und ohne angegriffen worden zu sein halt nicht bekommt.

02.08.2019

18:56 | jouwatch: Deutschland, das letzte Bollwerk des Buntismus

Seit etwa 2010 ist der Buntismus, die Lehre vom Paradies der Bunten Republik, Staatsideologie in Deutschland. In allen anderen westlichen Ländern hatte diese Ideologie zu diesem Zeitpunkt ihren Zenit längst überschritten. Woran liegt es, dass die Deutschen den Buntismus erst so spät entdeckten und sich selbst heute noch mit so einzigartigem Fanatismus an dieser Ideologie festklammern?

Die Leseratte
Herrlicher Versuch, die Seele der Deutschen zu durchschauen und warum in Deutschland gerade passiert, was wir alle sehen. Dazu einige Erklärungsversuche. Selten so gelacht! Herrlicher Versuch, die Seele der Deutschen zu durchschauen und warum in Deutschland gerade passiert, was wir alle sehen. Dazu einige Erklärungsversuche. Selten so gelacht!

12:42 | Gerald Grosz: Merkels bestürztes und zugleich gestürztes Volk

Weitergehen, weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen. Frau Merkel, dieser Ruf könnte doch Ihnen sein, oder? Stoisch und stur hocken Sie im Urlaub und meinen wahrscheinlich ganz in der Tradition deutscher Kanzler: „wenn dies das Volk nicht aushält, hat es nicht verdient zu leben.“

Der wohl derzeit rhetorisch brillanteste österreichische Kommentator des Zeitgeschehens, der die Maxime pflegt: MIt Zynismus den Irrsinn effektiv bekämpfen. AÖ

12:35 | Agenda Austria: Marteinsteins Österreich: Wie uns Österreich retten kann

In Berlin reden zurzeit alle über Wien. Der Berliner Bürgermeister Michael Müller will ein Jahresticket für Busse und Bahnen einführen, das nur 365 Euro kostet, wie in Wien. Derzeit kosten Jahreskarten das Doppelte. Die Preissenkung soll viele Menschen dazu veranlassen, ihr Auto stehen zu lassen. Autos kaufen sollen sie natürlich trotzdem, alles andere wäre für den Wirtschafts- und Steuerstandort Deutschland eine mittlere Katastrophe. Mit dieser wählerfreundlichen Maßnahme möchte Müllers Partei, die SPD, einerseits zur Rettung des Klimas beitragen und andererseits sich selber retten. Die Berliner SPD befindet sich in der Wählergunst auf einer rasanten Talfahrt, die nach Ansicht fast aller Experten ausschließlich menschengemacht ist.

06:12 | SPON:  Maaßen besucht Sachsen, die AfD besucht Maaßen

Der Dresdner AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier stellt sich neben das Publikum, in der Hand das Mikrofon. Auf der Bühne vor ihm sitzen der Ex-Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen und der sächsische CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Rößler und überblicken die Zuhörer. Er sei ja sehr verwundert, wer hier als Stargast der CDU präsentiert werde, sagt Maier. Und überhaupt: "Bei Herrn Maaßen sieht man doch, was in Ihrer Partei passiert, wenn man die Wahrheit sagt." Im Publikum wird heftig geklatscht. Maaßen schmunzelt.

Wo war ein Gauland früher beheimatet und wo ist es jetzt Maaßen? Was möchte Maaßen, bereitet er die CDU für eine Koalition mit der AfD vor? Bei Maaßen bin ich immer sehr skeptisch, den in der Politik geschieht nichts ohne Zufall. Die AfD wird im Osten stärker, hat sie auch das Rüstzeug zu führen und zu lenken oder endet es wie bei allen "neuen Parteien", die am machbaren Scheitern, weil der "politische Unterbau" nicht vorhanden ist. Es ist nicht der Kampf mit den Gegebenheiten oder Wahlkampf-Versprechungen, es ist der Kampf gegen die Netzwerke und Seilschaften, die Jahrelang in den Behörden aufgebaut wurde. TS

31.07.2019

19:40 | n-tv:  Wer macht's denn jetzt?

Noch ein Monat bleibt Interessenten für den Job als SPD-Chef Zeit, sich für das Amt des Krisenkapitäns zu bewerben. Offiziell gibt es erst zwei Bewerbungen. Wann kommen die Parteigrößen aus der Deckung? Als Andrea Nahles vor knapp zwei Monaten Schluss machte mit der SPD, witzelte die Berliner Republik: Wenn bei der CDU ein Führungsposten frei wird, melden sich sogar längst vergessene Parteigrößen. Und wenn bei der SPD der Chefsessel neu zu besetzen ist, winken erst einmal alle ab.

Wir könnten den Deutschen unseren HC Strache ausborgen, er hat schon einmal eine 3% Partei zu neuen Höhenflügen verholfen ..... nur wenn er in den Urlaub fliegt .... da sollte man ein wenig auf ihn achten. Aber jetzt im Ernst, Chantal Kühnert wäre die beste Spitze der SPD, ehrlich, enteignend und autentischismus. Karl Lauterbach wäre auch eine gute Wahl, genauso Arzt wie Rendi-Wagner .... die Beiden als Ärzte könnten dann den Tod der Sozialdemokratur attestieren. TS

10:00 | ET: Bei jeder dritten Lkw-Kontrolle werden Gesetzesverstöße festgestellt

Bei jeder dritten Lkw-Kontrolle in Deutschland sind im vergangenen Jahr zum Teil schwerwiegende Gesetzesverstöße festgestellt worden.

Und wieviele davon sind Ost-LKWs? FG


09:00 | RT:  Generalbundesanwalt: Fünfzehnmal mehr Ermittlungen gegen Islamisten als gegen Rechtsextremisten

Seit Monaten wird die Gefahr des rechtsextremen Terrors beschworen. Nun legt der Generalbundesanwalt auf Anfrage der AfD Zahlen vor, nach denen die Behörde etwa fünfzehn mal öfter gegen mutmaßliche islamistische Terroristen ermittelt als gegen rechtsextreme.

Da muss man die Anstrengungen verdoppeln .... 15 rechtsextremistische Verfahren ...... das sind alamierende Werte. TS

08:30 | ET:  Armlänge Abstand 2.0 – Grünen-Tipp zum Frankfurter Bahnhofs-Mord: Gehen Sie nicht zu nah ans Gleis!

Müssen wir uns in Deutschland an ein gefährlicheres Leben gewöhnen? Der Frankfurter Gleis-Mord an einem kleinen Jungen wirft nicht nur Sicherheitsfragen auf, sondern auch die Frage nach dem Sinn oder Unsinn der eingeschlagenen politischen Richtung.

Ob diese beherzten Volksvertreter auch bei ihrem Wassergraben so vorsichtig sein werden .... nicht das noch einer ins Wasser fällt. Wieviel Ausreisepflichte verpflegt Deutschland derzeit .... 240.000 und die Hintertüren bleiben geöffnet. So traurig es sein mag, es wird sich nichts ändern. TS

08:05 | Wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre …

Leser Kommentar:
Ein kleiner Trost für die verzweifelten Deutschen. Laut neuester Umfrage liegt die AfD ausgerechnet in Thüringen, wo Björn Höcke Chef ist laut neuester Umfrage bei 24% und damit fast auf Platz 1:
Sollte sich dieser Trend fortsetzen, gibt’s ein politisches Erdbeben.

08:46 | Leser Kommentar:
Das wird nicht passieren, weil kurz vor der Wahl eine Biodeutsche Dummpfbacke mit AfD Mitgliedsausweis einen Neuankömmling vor einen Zug wirft. Diese Nummer wird dann groß aufgebaut. Es findet ein Konzert "Thüringen gegen Rechts" statt. Am Wahlsonntag landet die AfD dann bei 2,4%.
Wetten daß???

Lieber Leser, hoffen wir das keiner eine derartige Dummheit begeht .... aber vielleicht wird "das Chemnitzer Hasi" wieder von der Leine gelassen. TS

30.07.2019

20:05 | FAZ:  Vorbildlicher Seehofer

Der Bundesinnenminister führt vor, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit der Wahnsinnstat auf dem Frankfurter Hauptbahnhof aussieht – im Kontrast zur AfD. Der Schreckensnachricht, dass ein Afrikaner in Frankfurt eine Mutter und ihren Sohn vor einen Zug stieß, gelang es mühelos, die mittlerweile üblichen Reflexe auszulösen. Die AfD bediente sie abermals umgehend. „Schützt endlich die Bürger unseres Landes – statt der grenzenlosen Willkommenskultur!“, forderte die Fraktionsvorsitzende Weidel.

Wieviel Kinder und Frauen sollen in Deutschland noch erschlagen, erstochen, vergewaltigt und vor einen Zug gestossen werden. Wo ist die Schmerzgrenze? Die FAZ verkündet vom Thron der Selbstgerechtigkeit und als Befürworter der Willkommenskultur ein "vorbildliches Verhalten" von Seehofer und attestiert der AfD sofort einen unverantwortlichen Umgang mit diesem Mord. Auf dem Rücken eines 8 jährigen Kind wird billige Politik betrieben, relativiert und versucht zu differenzieren. Es ist ein Mord und es bleibt ein Mord, egal was Leitmedien daraus machen. Eltern wurde ein Kind genommen, Verantwortung tragen wir alle, weil wir stumm und leise diesen Wahnsinn seit 2015 ertragen. Die Frage bei b.com war, wieso gibt es keinen Aufstand? Ich stelle die Frage, wieso konnte der Mörder den Bahnsteig unbeschadet verlassen? TS

19:46 | ntv:  US-Anfrage stößt in Deutschland auf Ablehnung

Die USA planen einen Militärmission in der Straße von Hormus. Auch Deutschland soll sich daran beteiligen, fordert Washington. Doch dagegen regt sich parteiübergreifend Widerstand. Der außenpolitische Sprecher der SPD warnt sogar vor einem "Krieg mit dem Iran".

Mit genau "Was" soll sich Deutschland beteiligen? Beibooten, Uniformen oder gar mit AKK?  TS

19:35 | kopp:  Einwanderer ermorden Einheimische – in Deutschland tobt ein molekularer Bürgerkrieg

Schwerste Gewalttaten gegen Deutsche ereignen sich in immer kürzeren Abständen. Die aktuellen Bahnhofsgleismorde in Voerde (NRW) und Frankfurt haben die gesamte Nation geschockt. Es ist die Willkürlichkeit und die unfassbare Brutalität der mutmaßlichen Täter, in diesen Fällen ein Kosovare und ein Eritreer, die das Fassungsvermögen vieler Bürger übersteigen. Die Sicherheitslage im Land ist durch die unkontrollierte Masseneinwanderung vollkommen erodiert.

29.07.2019

19:35 | ET: Ex-Verteidigungsminister Scholz: Seit 2015 bricht die Bundesregierung ununterbrochen das Grundgesetz

Die Öffnung der Grenzen 2015 und die unkontrollierte Einwanderung war der schwerste Verfassungsbruch, den die Bundesrepublik jemals erlebt habe, meint Ex-Verteidigungsminister Rupert Scholz. Doch seitdem habe die Bundesregierung nicht damit aufgehört, das Grundgesetz zu brechen.


06:23
 | FAZ:  Söder will Klimaschutz im Grundgesetz verankern

Im vergangenen Jahr scheiterte der Antrag der Grünen, den Klimaschutz ins Grundgesetz aufzunehmen, auch an der CSU. Nun macht Parteichef Söder denselben Vorschlag. Die Grünen stellen unterdessen weitere Forderungen.

Hand aufs Herz, er war schon immer für die Natur und den Klimaschutz (Faktor 50) oder es liegt an der Nähe zu Österreich ....... Sebstian färbt ab (von Schwarz zu Türkis ... die Sonne bleichte es aus). Wie jedoch reagieren die Grünen?  Sie toppen das Machbare mit neuen Forderungen, Enteignung von Fluglinien, Strengere Umweltregeln für Dienstreisen. Vielleicht kommt jetzt noch ein Verbot des CO2 ausstoßes die AfD und deren Wähler?
Ich hab für die Apokalypsen Junkies immer einen kleinen Beitrag auf meinem Handy gespeichert ... immer wenn die Krise mich erreicht .... zeig ich ihnen diesen Artikel .... dann verringert sich der CO2 Ausstoss für ein paar Minuten ........ Vor dem Klimawandel war die Antarktis ein Regenwald  TS

08:45 | Nukleus
Da will wieder der eine Orden gottgefälliger als der andere Orden sein...äääh, ich meine die eine Partei, als die andere. Nachdem Schweinchennase mit Zöpfchen hier einen Trend mit ihrern Freitagsdemos losgetreten hat und es sich zu einer Mainstream-Moderscheinung hochschaukelt, muss man natürlich auf diese Pferd aufspringen. Die Umfragewerte der grünen Khmer sprechen für sich und da muss man natürlich mitmachen.

27.07.2019

20:15 | NTV:  Grüne werfen Söder Klima-Populismus vor

Wieder ein Hitzesommer und dann noch Greta Thunberg: Plötzlich entdecken alle Parteien die Klimapolitik, auch CSU-Chef Söder will plötzlich die Mehrwertsteuer für die Bahn senken. Die Grünen zeigen sich erstaunt. Schließlich trage die CSU seit mehr als zehn Jahren die Verantwortung für die Verkehrspolitik.

Widersprichst Du den Grünen ... bist Du ein Klimaleugner (also unabhängig von Sonne und Regen), hast Du noch gute Argumente dazu ... bis Du ein Nazi, Verwirrter oder AfD Vertreter, nimmst Du jedoch die Vorschläge der Grünen auf und möchtest diese in die Tat umsetzen ....... bist Du plötzlich ein Populist.
Ich bin sicher kein Freund von Söder, doch wenn einer Akzente setzt, für die Natur und die Umwelt greifbare Taten zu setzen, kann man diese Empfehlungen nur unterstützen, den Natur und Naturschutz trifft uns alle. Diese narzistische Trotzhaltung kann man eigentlich nur von den Grünen erwarten ..... TS

17:21 | tichy: Eine Industrienation zwischen Realitätsverweigerung und Staatsversagen

Deutschland steht vor enormen Herausforderungen und Problemen, die bisher von der Politik mit routiniertem Lächeln verdrängt werden. Politische Realitätsverweigerung und Staatsversagen entfalten ihre desaströsen Auswirkungen fatalerweise in einer Phase wachsender Rezessionsgefahr und abnehmender Wettbewerbsfähigkeit. In der Bevölkerung verstärkt sich der Eindruck, dass viele Bundespolitiker schon seit Jahren nicht mehr wissen, was sie tun oder auch nicht tun.

Industrie-NATION? Seid ihr überhaupt noch eine Nation?  TB

Die Leseratte
Zusammenfassender Abgesang auf Deutschland - anders kann man diesen Artikel nicht nennen. Es ist unglaublich, was in diesem Land vorgeht! Wirtschaftlich geht es ohnehin bereits bergab, und wir zerstören den Rest mutwillig. Es ist kein Trost, dass in Kürze niemand mehr über Klimawandel sprechen wird, weil das Hauptthema dann Arbeitslosigkeit ist.

13:17 | merkur: Nächster Zwischenfall! Düsseldorfer Rheinbad erneut geräumt - der Grund macht sprachlos

Wie die Polizei mitteilt, sei sie am Freitag gegen 17.45 Uhr von den dortigen Verantwortlichen über Notruf darüber informiert worden, dass im Freizeitbad eine größere Gruppe Jugendlicher in der Form randalierte, dass sie unter anderem die Anweisungen der Bademeister nicht befolgten. Auch soll es zu Beleidigungen und verbalen Bedrohungen gekommen sein. Um weitere Konflikte zu vermeiden, entschieden die Verantwortlichen, das Bad zu räumen.

Sommerliche Unterwerfung! Es stellt sich die Frage, was im Winter alles gesperrt werden wird, weil die Gäste sich wohlfühlen wollen! Als Düsseldorfer Steuerzahler wür4de ich die idiotischen Politiker, Land und Bund verklagen, aber auch die Verantwortlichen des Bades und Polizei. Wozu zahlen wir Steuern, wenn die Sicherheit (einzig echter Grund für Steuern) nicht mehr gewährleistet ist! TB

M
Nur ein Freibad von vielen. Ich hasse diesen Migrationspakt, denn er beinhaltet auch einen Maulkorb und das Recht auf Notwehr(exzess).

13:50 | Maiglöckchen
nrw beherbergt die meisten Invasoren und wählt seit Jahren die Partei "Sie Plündert Deutschland", die wollen das so, ihr ständigen Stänkerer, akzeptiert das doch endlich. Im Gegenteil es gibt ja sogar welche, die das aktiv unterstützen, in dem sie ihre Häuser vermieten und hinterher heulen, wenn die Invasoren daraus innerhalb weniger Monate eine Behausung nach dem ihnen bekannten Gusto machen. (s. Erfahrungsbericht Monika B. auf epochtimes).
Noch progressiver sind natürlich die deutschen Eltern, die gleich ihre weibliche Brut feil bieten, in dem sie die männlichen invasoren zu ihren Ziehsöhnen machen....und sich dann hinterher wundern, wenn die nicht so sind, wie sie sein sollten. Wie blöd darf man in DE sein? Saublöd.


13:49 | Maiglöckchen zu Bremen von gestern

ist doch verständlich, die Bremer kennen seit 73 Jahren = 3 Generationen, nix anderes wie Sozialismus. Die sind daran gewöhnt an diesen Eintopf und wählen deshalb seit Generationen denselben Koch, nein, nicht in der Hoffnung, dass der mal was anderes kocht, nein, in der Hoffnung, bloß keine Experimente, es könnte ja schlimmer werden.
Für Bremen gilt ganz besonders: nur die dümmsten Kälber, wählen ihre Schlächter selber, immer und immer wieder und das ist gut so.
Da kann man nur hoffen, dass Bayern demnächst den Länderfinanzausgleich kündigt, dann hat sich das sozialistische Experiment der Umverteilung - alle haben immer weniger - immer weniger haben immer mehr - bald erledigt.
Doch bis dahin brennt´s noch ein paar mal.

26.07.2019

15:57 | Focus:  Bremen ist nach 73 Jahren SPD ruiniert - ausgerechnet Rot-Grün-Rot soll Wende bringen

Grünen-Chef Robert Habeck gefolgt von den maladen Sozialdemokraten und der Linkspartei sollten künftig das Land führen. Die Ansprache wirkte wie eine kostenlose Parteien-Werbung bei den Öffentlich-Rechtlichen. Das Erste, so schien es, trommelte für die roten Verlierer der Bremen-Wahl.

Bremen wird der Lackmus-Test für den Bund, hat Bremen Erfolg (mehr Schulden) so wird die Bundesregierung nachziehen. TS

08:15 | Focus:  Mehr als jeder zweite Rentner bekommt weniger als 900 Euro

Mehr als jede zweite Rente beträgt weniger als 900 Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Freitag) vorliegt. 51,4 Prozent der Altersrentner im Jahr 2018 erhielten weniger als 900 Euro – das sind mehr als 9,3 Millionen Menschen. 58,6 Prozent der Rentner bekamen weniger als 1000 Euro.

CO2, Migration, EUrsula und zitternde Merkel, dass ist das Deutschland 2019, ein Land der Deutschen Bank (Quartalsverlust 3,15 Mrd.) Dieselskandal und Feenstaub-Wahnsinn. Staat der Aufrechten im Kampf gegen den Popolismus und gegen Rechtsgedrehtes. Der eigentliche Skandal der stillen Enteigung, der Verschleuderung von Staatseigentum und der amtsbekannten Vernachlässigung von Infrastruktur und zu guter Letzt die Verarmung der Bevölkerung (unter einer SPD in der Regierung) wird mit einem Achselzucken hingenommen. TS

06:39 | Welt:  Ausgerechnet die Grünen hadern mit einem Komplettumzug nach Berlin

Widerstand gegen den Komplettumzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin. Obwohl zwei Regierungssitze zu vielen Inlandsflügen führen, sind ausgerechnet die Grünen gegen einen Umzug an die Spree.
Auch das Land NRW sperrt sich dagegen, alle Bundesministerien zu verlieren und nennt entsprechende Pläne „aberwitzig“.

229.116 dienstliche Inlandsflüge .... nur die Mitarbeiter, da reden wir noch nicht über Abgeordnete und Minister. Sicher die Bahn scheidet aus, wollen Sie jedes mal neben einem einfachen Deutschen sitzen .... stundenlang? Videokonferenzen und deutsches Internet .... lächerlich. Die Ministerien nach Berlin verlegen ..... in dieses linke Sumpfloch ... wer will das schon. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer. „Ich bezweifle, dass dadurch die gewünschte Wirkung erzielt würde“, sagte er WELT. Inzwischen würden viel mehr Beamte aus Bonn ins nur 230 Kilometer entfernte Brüssel als nach Berlin reisen. 60% Beamte arbeiten in Berlin und 40% in Bonn. Die Lösung alles nach Brüssel! Schickt sie alle nach Brüssel ..... dort funktioniert die Kommunikation. Die Schreiben irgend ein Papier und ganz Europa hat es zu machen, geht vom Schreibtisch aus und man braucht nicht mehr Fliegen. TS 

24.07.2019

16:02 | MdB Peter Böhringer: Wer mauert hat´s nötig: Altparteien bewehren sich gegen die Folgen der eigenen Politik

Wer mauert hat´s nötig: Altparteien bewehren sich gegen die Folgen der eigenen Politik – Peter Boehringer spricht Klartext (67)
- Teure Vereidigung einer bereits amtierenden Verteidigungsministerin
- Man kann mit oder ohne Eid gegen deutsche Interessen arbeiten
- Kosovo-Einsatz der BW: wirkungslos und verfassungswidrig
- "Alles befriedet" bei Alarmzustand der serbischen Armee...
- Kanzlerbonus für AKK?!
- Wer braucht einen Panzergraben am Reichstagsgebäude?
- Schutz der Regenten gegen die Folgen der eigenen Politik

18:21 | Die Leseratte
Wie schon Herr Boehringer in seinem Video angesprochen hatte, wird die Verschwendung angeprangert für die Vereidigung von AKK. Warum die Kollegin, die offenbar am Ende der Welt in Urlaub war, nicht einfach dort geblieben ist, erschließt sich mir allerdings nicht. Es müssen nur die üblichen gut 50 % der Abgeordneten dabei sein. Herr Habeck und Frau Baerbock haben es sich auch verkniffen (wir wissen ja, dass die Grüninnen Vielflieger sind, die waren wahrscheinlich auch in der Südsee oder so).
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/aufwand-fuer-sondersitzung-sorgt-erneut-fuer-kontroverse-a2951346.html

 

07:00 | b.com-Wetterservice:  Wetter - Deutschland

06:31 | Welt:  Klimasünde Inlandsflug? Die Zahlen sagen etwas anderes

Die von den Grünen geplante Abschaffung von Inlandsflügen in Deutschland würde kaum zu einer CO2-Einsparung beitragen. Denn innerdeutsche Flüge sind lediglich für 0,3 Prozent der deutschen CO2-Emissionen verantwortlich. Damit gehört der Flugverkehr zu den kleinsten CO2-Emittenten. Der Autoverkehr bringt es dagegen auf 20,8 Prozent.

Ups, geht es an die Bequemlichkeit der oberen Deutschen werden auf einmal Wissenschaftler zitiert und Berechnungen vorgelegt und die Grünen liegen dann nicht mehr so richtig mit ihren Forderungen. Das Feindbild der Grünen ist die Mobilität und die Waffe dagegen ist die Steuer. Forderungen, Einschränkungen und selektive Sichtweisen ... mit einem Wort Weltfremd. Die Verbindung der Großstätte durch die Bahn hilft den Menschen in den kleinen Dörfern unglaublich, der Warenverkehr durch den LKW wird damit auch eingeschränkt? Schlagworte und Überschriften .... jedoch keine klaren Konzepte. TS

09:00 | Leser-Kommentar
on München nach Hamburg gestrichen - von München nach Wien bleibt
Nobelpreis-verdächtige grüne Gehirnleistung

23.07.2019

11:04 | Die Zecke zum grünen TB-Kommentar von gestern

Laut TB ist der Deutsche für Extreme schwer (im Sinne von sehr?) empfänglich. Trifft auf mich voll zu: Ich bin z.B. für b.com schwer (im Sinne von sehr!!) empfänglich, oder für Leute, die ihre sieben Sinne noch beisammen haben. Gar nicht empfänglich bin ich allerdings für politische Extreme, die immer mehr (oder fast ausschließlich) bei den meisten Parteien zu finden sind und dort propagiert und vor allem auch umgesetzt werden. Und das ist jetzt typisch deutsch? Schön, dass Ihr Österreicher uns so seht, aber ich halte das nicht für realistisch. Also war es wohl doch anders gemeint. Schade.

22.07.2019

17:50 | MMN:  FAS: AfD unterwandert Polizei

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS): "Die AfD versucht ganz offen, die Polizei, den Verfassungsschutz, die Bundeswehr zu unterwandern"
„Die AfD versucht ganz offen, die Polizei, den Verfassungsschutz, die Bundeswehr zu unterwandern. Was tun?“ so lautet eine Frage zum Artikel „Kein Generalverdacht“ in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS).

Ich vermute mal so ..... die Polizei, Bundeswehr und der Verfassungsschutz wird durch die gegenwärtigen Zustände in Deutschland förmlich in die Arme der AfD getrieben. TS

08:23 | nzz: «Der andere Blick»: Wenn sich die AfD weiter radikalisiert, könnte sie in der Bedeutungslosigkeit enden

Björn Höcke treibt die AfD mit seinen radikalen Parolen vor sich her. Anderseits ist die Bundesrepublik Deutschland kein gutes Pflaster für extreme Politik. Auch der AfD könnte daher dasselbe Schicksal widerfahren wie anderen Rechtsaussen-Parteien vor ihr: Spaltung oder Implosion.

Natürlich ist der Deutsche für das Extreme schwer empfänglich. Wenn aber die Politik der Mitte über Jahrzehnte hinweg versagt, muss man als Normalwähler irgendwann zum Extremen in irgendeiner Richtung greifen, sonst wäre man ja ein Idiot. Von daher betreibt Höcke einfach Marketing, TB

19:23 | Ragnarök
ich korrigiere nur ungerne. Das Thema „radikalisieren“ klingt ein wenig nach Islam. Da Radikalisiert man sich gerne. Fakt ist (leider), dass die Politik und die Medien immer weiter nach Links gerutscht sind. Eigenartig. Um herauszufinden – was wirklich die Mitte ist – empfehle ist folgendes Gedankenexperiment:
Man denkt sich, was ist die extremst Linke Einstellung.
Man denkt sich, was ist die extremst Rechte Einstellung.
Irgendwo dazwischen. Ist die Tatsächliche Mitte.
nicht die Mitte – die als solche ausgegeben wird.
Lässt sich übrigens auf alle Fragen zunächst gut anwenden. Die beiden extreme feststellen – die echte Mitte liegt irgendwo dazwischen.
Dass diese Überraschung etwas ist – mit dem ein Großteil der Bevölkerung nicht rechnet – dürfte klar sein. Ich jedenfalls danke Thilo Sarrazin für seine überaus nüchterne Aufklärungsarbeit. Er ist in der Tat sehr nüchtern. Und das obwohl er von der SPD überzeugt ist – wie kaum ein anderer. Owohl er (mal wieder?) ausgeschlossen werden soll.

19:29 | Eri Wahn
Mal so eine blöde Idee: Könnte der Björn eventuell der IM Wahlerfolg sein? Vor der Bundestagswahl hat er auch schon mit seinem Spruch "Denkmal der Schande" der Journaille die "Argumente" quasi aufs Tablett gelegt. Vor den Wahlen im Osten spielt er jetzt schon wieder das Spiel, obwohl diese Themen eigentlich wirklich niemanden - zumindest den Standard-Wähler - interessieren ...

21.07.2019

14:18 | sputnik: „Mir erschließt sich die Komik nicht…” – Kanzlerin gewährt ihre Sommer-Presse-Audienz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich vor ihrer Abreise in den Sommerurlaub traditionsgemäß den in Berlin akkreditierten Medienvertretern für Fragen zur Verfügung gestellt. Wirklich schlagzeilenträchtige Äußerungen waren nicht darunter. Dafür wieder einmal eigenwillige Interpretationen von Standards, die dem Westen angeblich so viel bedeuten.

Uns erschließt sich die unfreiwillige Komik sehr wohl! Viel schlimmer aber - der Dame erschließt sich allerdings die Ernstahftigkeit der Lage, in die sie Deutschland gebracht hat, nicht! TB

Kommentar der Einsenderin
Merkel Schlussbemerkung „Das aus meiner Sicht Allerwichtigste ist, dass man immer neugierig auf Menschen bleibt. Wir machen ja Politik für Menschen“ Die Menschen, denen sie einen Eid geschworen hat, gilt ihre Politik nicht. Sie sind nur dafür vorhanden, ihre aberwitzigen Pläne und Unternehmen zu finanzieren. Unser Land geht den Bach runter. Industrie, Wissenschaft und Bildung ist auf dem Weg in ein Entwicklungsland, Kinder sollen für Unsinn demonstrieren, statt zu lernen eine unsinnige Gender-Ideologie wird durchgepeitscht, statt Familien zu fördern und zu stützen. Ihre Fürsorge gilt nur den Fremden, die von ihr eingeladen illegal unser Land erstürmen und ihre ihr „schutzbefohlenen“ Menschen müssen das alles ertragen.

18:46 | Der Systemanalytiker
Wenn ich nur wüsste, warum mir ständig die Galle hochkommt, sobald ich etwas von dieser Frau sehe oder lese, entschließt sich leider meiner Selbstkenntnis. Um meine Gesundheit aber wieder auf ein normales Level zu bringen, versuche ich daher krampfhaft, etwas Wahres in Ihren Aussagen zu finden und siehe da, es gibt da etwas! Ja, Sie macht wirklich Politik für "Menschen", und genaugenommen hat sie damit recht, denn Ihre Politik ist wahrlich für die Sofortrentner, Rundumberhätschelten und Nichtleistungsbrauchende ausgerichtet, aber halt nicht auf das "Personal der BRD".

20.07.2019

17:44 | focus: Garantie-Rente, Klimafonds, CO2-Steuer: Auf Grüne Republik wartet bittere Quittung

Ob Kindergrundsicherung oder Klimafonds: Die Grünen haben in den vergangenen Wochen viele konkrete Vorschläge gemacht. Doch wie teuer wird das und soll das alles finanziert werden? FOCUS Online hat die Forderungen einer Partei analysiert, deren Regierungsbeteiligung immer wahrscheinlicher wird.

17:46 | Die Leseratte
Dieses ganze Wahlprogramm der Grüninnen kann ich eigentlich in einem Satz zusammenfassen: In so einem Land will ICH nicht leben! Jede Menge neuer Steuern und Abgaben, jede Menge Freiheitseinschränkungen und Bevormundungen, Geld mit vollen Händen aus dem Fenster für Projekte, die sich negativ auf das Land und die Wirtschaft auswirken werden. Übrigens kein einziges Wort darüber, wie die "Flüchtinge" nun endlich in die Wertschöpfungskette eingebunden werden sollen, nur mehr Geld für Nichtleister - bedingungslos. Da kann man wirkich nur hoffen, was am Schluss vermutet wird: Dass die Grüninnen sich ganz schnell entzaubern werden, wenn sie denn beim Wort genommen werden und regieren müssen.


06:26
 | Welt:  „Bloße Abschottung ist naiver Kinderglaube“

Grünen-Politiker Jürgen Trittin gibt Europa eine Mitschuld an der Flüchtlingskatastrophe in Libyen. Die EU-Mitgliedstaaten müssten sich bei der Verteilung von Migranten dringend einigen. Für Aufnahmeverweigerer sieht er ein drastisches Druckmittel vor.

Die Grünen opfern Europa für die Öffnung der Grenzen und berufen sich auf Realismus.TS

19.07.2019

19:26 | pi-news: Das deutsche Matriarchat

Da sitzen sie nun gemeinsam auf drei Stühlen im Berliner Schloss Bellevue: Höchst zufrieden wirken sie auf dem Bild, wahrscheinlich sind sie auch etwas schadenfroh. Denn sie haben jeweils ihr Ziel erreicht, allen Anfeindungen zum Trotz, dazu pflastern zahlreiche weitere politische Männerleichen ihren Weg: Angela Merkel, sie ist und bleibt Kanzlerin, vielleicht bald auf Lebenszeit; Ursula von der Leyen (vdL), ihres lästigen Ministeramt ledig und ab sofort das stahlblonde Gesicht der EU; Annegret Kamp-Karrenbauer (AKK), sie verteidigt nicht länger nur die CDU und sich, sondern ganz Deutschland.

Kommentar des Einsenders
Sind sie nicht hübsch, diese drei Grazien,- wie aus dem Gemälde von Raffaelo. Euphrosyne (Frohsinnige), Thalia (die Blühende) und Aglaia (die
Strahlende), Töchter des Zeus. Ironie aus:
Da kann man nur den Kopf schütteln, was die deutsche Wählerschaft so zustande bringt. Beobachte einen Vogelschwarm der wie auf Kommando, alle gleichteitig. die Richtungen wechselt.
Man spricht hier von Schwarmintelligenz. Bei dem Schwarm deutscher Wähler spricht man wohl nicht mehr von Schwarmintelligenz.


09:13
 | spiegel: Neue Sicherheitsmaßnahmen - Ein Graben für den Reichstag

Vor dem Reichstagsgebäude in Berlin soll eine neue Sicherheitszone entstehen. Der Bund will dafür einen zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben auf dem Platz der Republik errichten lassen. Zudem soll ein Sicherheitszaun den Bereich rund um das Westportal des Parlamentsgebäudes abschirmen.

Das verrückt gewordene Kaderpersonal scheiternder Systeme muss sich stets einbunkern. ich denke da ganz besonders an Bruno Ganz, an das Fundament eines Kindergartens in Berlin, etc. etc! TB

Riesling
Open Borders? Nicht im Reichstag! Schützengraben wird um den Reichstag gebaut. Sicher mit einer Brücke die man hochziehen kann, wenn der Pöbel Einlass verlangt. Die Witzfiguren im Reichstag. Trump wegen Mauern und Zäunen an der Grenze kritisieren, aber selbst neben Zäunen auch Gräben zwischen sich, den Politbonzen, und dem gemeinen Volk bauen. Was für ein schönes Bild. Was kommt als nächstes? Schießen auf Mauerflüchtlinge?

10:07 | M
Was kommt als nächstes? Schießen auf Mauerflüchtlinge?"
Nein, ein Bunker, acht Meter unter der Erde. Wir schaffen das!

10:29 | Leser-Kommentare
(1) Die haben Angst. So ähnlich wie Saddam, als er sich in ein Erdloch verkroch. Oder Hitler in seinem Bunker. Wir wissen wie das endete und wir wissen auch wie das dieses Mal endet.

(2) dachte der Plural von ´Grab´ ist ´Gräber´.....!? Gut, nennen wir sie ´Graben´......wenn der Mob, der Pöbel auftaucht, wäre eine Zugbrücke hilfreich.....Grundvoraussetzung, sie müsste funktionieren....in Berlin ? jo eh, ein ´running gag´......vom Ausmaß der Graben, ist auf jeden Fall Platz für Alle......

(3) Fluchtburg mal anders.

(4) Saddam wie auch der andere "Führer" hat sich nicht wegen dem eigen regierten Volk dort hin begeben. Die Sachlage war eher an externen Umständen geschuldet. Im übrigen glaube ich nicht, das heutige Eliten im Ernstfall in Berlin bleiben würden. Sie würde eher flüchten und wenn das nicht geht, wenn möglich in einen bereits vorhandenen A-Bunker exportieren lassen, falls das Militär dem gewogen wäre. Das hätte sicherlich eine Wahrscheinlichkeit.

18.07.2019

20:02 | YT:  Vera Lengsfeld | "Die Eliten im Westen haben Angst vor einem neuen 89"

Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld weiß was es bedeutet, für die Meinungsfreiheit auf die Straße zu gehen und dafür im Gefängnis zu landen. Um so sensibler verfolgt sie die derzeitigen Tendenzen des herrschenden Establishments, unliebsame Meinungen zu diffamieren und zu unterdrücken. 

18:32 | df:  Kramp-Karrenbauer will Dienstpflicht für alle

Junge Männer und Frauen ab 18 Jahren könnten künftig wieder zum Dienst in der Bundeswehr verpflichtet werden. Sie sollen die Sicherheit des Landes gewährleisten, so die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. Der Einsatz könne aber auch in anderen Bereichen geleistet werden.

Riesling
Warum so zaghaft Gevatterin. Lass die Mädels allein an die Front. Nach tausenden von Jahren männlicher Krieger ist es doch an der Zeit, daß Frauen uns Männer verteidigen und für uns an der Front sterben. Nur Mut AKK. Frauen an die Front zum Endsieg des Feminismus.

19:35 | Leser Kommentar:
 Ach wie gut das ich weder Mann noch Frau bin, sondern eben gleicher.

Meinen Sie .... Kinder, Frauen und Menschen? TS


17:03 | kellner: DAS WARS! Mein herzliches Beileid für unsere Bundeswehr!

Und wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo noch eine AKK daher! Mein herzliches Beileid für unsere Bundeswehr, in der auch ich gedient habe.

Von der Bundeswehr kommt überraschend wenig Widerstand. Anscheinend steht den Herren Generälen und Offizieren die Sicherheit der Pensionen näher als die Sicherheit des Landes! TB

16:31 | sputnik: „Transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“: Militärexperten geben AKK-Urteil ab

Dass Annegret Kramp-Karrenbauer nun auf einen Schleudersitz befördert wird, nennt der Oberstleutnant a. D. Jürgen Rose im Sputnik-Gespräch einen „Geniestreich“ von Kanzlerin Angela Merkel, sie wolle AKK auch Zeit geben, sich zu profilieren. Der Politologe Dr. Siegfried Fischer bemängelt dagegen „transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“.

Du weißt, Du bist in "deep shit", wenn die Verteidigungsministerin deines Heimatlandes in ihrem bisherigen Leben mit "Verteidigung" nicht viel - außer ihre Initailen vielleicht  - zu tun hat. Kennen wir von Uschi (die brauchte wenigtens jurisitsche Verteidigung) und jetzt wirds noch schlimmer! TB

11:11 | merkur: Wegen Flüchtlingen: Grüne-Spitzenleute bekriegen sich bei Facebook

Ein wenig zahm waren die Grünen dem ein oder anderen Beobachter bisher im Wahlkampf vorgekommen. Ausgerechnet bei einer innerparteilichen Meinungsverschiedenheit legen zwei bekannte Grüne jetzt aber eine ganz andere Gangart an den Tag: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer und der Bundestagsabgeordnete Volker Beck haben sich am Mittwoch und Donnerstag zu einem ziemlich ekligen - und vor allem sehr öffentlichen - Streit auf Facebook hinreißen lassen.

Boomerang - die Taktik, mit der die Linken politische Gegner zerstören wollen, trifft sie nun selbst! Uns, den Nicht-Linken, solls recht sein! TB

08:46 | Leser-Kommemntar zuden "braven Mädchen" von gestern 19:40

Toller Kommentar von TS

Die braven Mädchen. Solche, die, die Pläne von „Mutti“ umsetzen. Das war ja schon ersichtlich bei vdL. Nur, gewissermassen an Fäden hängend, dürfte zu einer Gewohnheit geworden sein. Nachdem Weber nicht zum Erfolg kam, dafür aber vdL, da frage ich mich, an welchen „neuen“ Fäden wurde sie angehängt? Sind es Macronistenfäden oder grüne Schlingpflanzen.
Die Bereitschaft, sich bei diesen anzudienen, kann man bemerkt haben. Das könnte zu einem vermehrten „südlichen Verständnis“ führen, welches noch grün gefärbt wird. Beides dürfte nicht die Grundlage eines wirtschaftlichen Aufschwungs in der EU oder gar zu Investitionen führen. Fraglich ist nur, wann der Verschuldungspool aufs Tapet kommt. Brave Mädchen sind an Fäden gewöhnt. Ein Zuck am Faden, schon winkt das Mädchen, es ist ja brav.

17.07.2019

20:06 | FAZ:  Ein „Aufstand der Generäle“ als Rohrkrepierer

Uwe Junge geht keinem rhetorischen Gefecht aus dem Wege. Kein Wunder, schließlich hat der 61 Jahre alte AfD-Politiker aus Rheinland-Pfalz gedient, und das nicht zu knapp! Junge, ehemaliger Stabsoffizier des Heeres, hat mehrere Jahrzehnte Bundeswehrdienstzeit auf dem Rücken. Und nicht nur das. Für den Nahkampf auf Twitter bringt er noch eine Zusatzqualifikation aus den Streitkräften mit, auf die kaum ein Parteikamerad, pardon, Parteifreund verweisen kann.

Wer unter Flinten-Uschi gedient hat beherrscht nur mehr die Kunst der Deckung. TS


19:40 | die gelben Seiten - Meinung!

AKK wird bald Kanzlerin.

Einen interessanten Aspekt halte ich für nicht Abwägung. Sollte Merkel zurück treten müsste Bundespräsident Steinmeier einen Nachfolger aus dem Bundeskabinett benennen. Da AKK weder ein Bundestagsmandat noch bisher dem Bundeskabinett angehört wäre sie aus dem Rennen. Nun wird sie Verteidigungsministerin, gehört demnach dem Bundeskabinett und könnte von Steinmeier problemlos zu Merkels Nachfolgerin nominiert werden.
Unmittelbare Neuwahlen oder Verhandlungen mit der SPD würden umgangen. Darauf könnte es hinaus laufen.

Die neue Verteidigungsministerin Kampf-Knarrenbauer wird mit Sicherheit Merkel ablösen, als braves Mädchen aus der Clique der Hausfrauenriege wird sie weiter Mama´s Pläne umsetzen. TS

 

05:58 | welt:  Das Ministerium ist Kramp-Karrenbauers Umsteigestation

Es sind wieder einmal Merkeltage in der deutschen Politik. Blitzentscheidungen fallen, alles kommt anders als gedacht, alles wird auf eine Karte gesetzt, während die nächste schon im Ärmel steckt. Am Ende steht die SPD düpiert da, und die CDU ist so verwirrt wie wohlig überrascht zugleich.

In jedem Job der Welt benötigt man eine ausreichende Qualifikation, nicht jedoch in diesem Deutschland bzw. in dieser EU. Merkel bringt ihre Geisteskinder in jede gewünschte Position und die Welt schaut zu. Es ist der Club der Feministinen, die einen Frontalangriff auf die Demokratie, Deutschland und die EU verüben. Logistik ist in einer Armee das Wichtigste, Versorgung in der Politik das A und O. TS

10:16 | Weil die Deutschen so eine gute Erfahrung damit gemacht haben: wieder eine Frau im Verteidigungsministerium!
Trotzdem eine leichte Verbesserung, denn die sieht wenigstens aus wie ein Mann aus! TB

10:14 | Leser-Kommentare
(1) AKK macht jetzt wohl nebenberuflich das Verteidigungsministerium mit, so auf 450 Euro-Basis.

(2) Ich hatte einen Alptraum heute Nacht, über Vogelscheuchen, Hexen, Inquisition……………….

Derselbe begleitet mich schon seit 10 Jahren! TB

(3) Barbarossa: Richtig, endlich wieder ein Mann auf dem Posten. Hat "Ab morgen kriegen sie in die Fresse" Anales gewusst, dass sie den Posten bekommt? Wer weiß, wer weiß ...Auf jeden Fall geht's jetzt anders rum.

(4) AKK wird Verteidigungsministerin. Die politische Doktrin lautet: Jeder Politiker kann alles werden. Also da ist alles drin. Vom Astronauten bis zum Puppenspieler bei der Augsburger Puppenkiste. Allerdings glaube ich, mit meinen 3 Monaten GrundWehrdienst, mehr von diesem Haufen verstehe,als AKK und vdL zusammen. Zumindest erkenne ich den Lauf des Standardgewehres und es gibt keine Gefahr, dass ich mich selbst erschieße...Damals war es noch eine mechanische Armee.
Heute läuft es mechatronisch. Da gibt es praktisch keinen Soldaten mehr, der was reparieren oder warten kann. Solche Leute haben ein besseres Leben außerhalb der BW. Um das zu erkennen, hat vdL hunderte Millionen an Berater rausgeschmissen. Nun, nach ihrem Abgang, hat sie es wahrscheinlich immer noch nicht geschnallt. Da AKK auch keine Ahnung hat, geht es so weiter. Das ist gut so, weil die BW nicht kriegsfähig ist. Für diejenigen, die glauben, Putin hätte nichts anderes zu tun, als uns zu überfallen, ist es schwer erträglich, aber auch nicht zu ändern. Was vdL garantiert nicht ändern wird, ist die Steuervermeidung in der EU von Luxemburg und anderen Schaumeiern. War Voraussetzung für ihre Wahl, wie auch die grenzenlose Verschleuderung von EU Mitteln.
Altes Wissen ist verloren gegangen:  7 fette Jahre, 7 magere Jahre... Nur einige unbelehrbare, alte, weisshaarige Männer, haben kein Einsehen. Paradigmenwechsel: Aufwärts ohne Ende mit Wählerkauf!

(5)  zu AKK im neuen Amt : https://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/Prozess-gegen-verurteilten-Hochstapler-Bin-trotzdem-Arzt-article4146187.html 
Na und ? Was soll schiefgehen ? Jeder*innen kann alles sein und noch viel mehr ! ( siehe Vorgängerin ).

(6) bei einer völlig uncharismatischen Gestalt wie AKK, versuche ich immer zwanghaft nach zumindest 1 Körperteil zu suchen, welches inspirierend erscheint.....bis dato hoffnungslos.....aber heute, ihr Beine übereinanderschlagen im Röckchen......für ihre Verhältnisse, beinahe Hollywood........

16.07.2019

11:35 | jfb: CDU/CSU und SPD nur bei über 65-Jährigen vor den Grünen bzw. vor der AfD

Betrachten wir die neuesten Befragungsergebnisse sechs großer Institute der letzten zwei, drei Wochen und bilden die Mittelwerte, so können wir feststellen: Die Union liegt mit einem Vorsprung von einem bis 1,5 Punkte wieder vor den Grünen, die SPD um knapp einen halben Punkt vor der AfD. Die FDP fällt dagegen hinter DIE LINKE zurück auf ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl vor 22 Monaten. Seither hat die FDP mehr als ein Viertel ihrer Anhänger verloren. Noch interessanter wird es aber, wenn man sich die verschiedenen Altersgruppen anschaut. Denn hier zeigen sich gewaltige Unterschiede.

Und DAS, wo die Alten die letzten Vernünftigen im Lande sind? TB

13:16 | Maiglöckli
insofern wäre es schon sehr sinnvoll, den Alten das Stimmrecht zu einziehen, denn gegen den Altersstarrsinn, sozialistisch zu wählen ist kein Kraut gewachsen. Andererseits ist es den Altersstarrsinnnigen nicht zu verübeln, weiterhin sozialistisch zu wählen, denn der Sozialismus hat es ihnen 65 Jahre und mehr gut besorgt........dass das irgendwann zu Ende geht haben die meisten von ihnen, trotz der Beispiele vor rund 30 Jahren (DDR, UdSSR), mangels Intellekt niemals auf die BRD/DDR 2.0 assoziieren können. Dank politisch moralischer Propaganda, schaffe schaffe, pünktlich sein, Häusle baue, politisch nicht aufmüpfig werden, es geht uns doch gut....etc., konnte und kann das auch kaum einer mehr. Lassen wir ihnen das Wahlrecht, ein max. 10 jähriges sparsames Dasein nach dem Arbeitsleben, bis dahin gibt´s dann auch bei uns den Exitus-Chip, der mit 75 das persönliche Licht ausknipst.

17:21 | Leser-Zuschrift zum Maiglöckerl
Liebes Maiglöckli, Ihre Meinung zur Stimmrechtsentziehung für Alte ("Insofern wäre es schon sehr sinnvoll, den Alten das Stimmrecht zu entziehen, ... .") kann nicht Ihr Ernst sein und geht meiner Meinung nach auch am Wesentlichen vollkommen vorbei. Oder wer fühlt sich so alt, wie seine Alterszahl aussagt (O.K., die 20-30jährigen mal ausgenommen)? Denn das wäre ja der Freibrief für die Jungen, die Alten zu enteignen. Und wenn sie enteignen können, brauchen sie auch nicht zu erben. Auch hier hetzt man Generationen gegeneinnder. Typisch sozialistisch. Viel besser ist, wie fast immer, eine ökonomische Lösung. Warum sollte jeder, ob Faulenzer, Freitags for Futur demonstrierende Nichtsverdiener und nur durch Steuergeld am Leben erhaltende Antifanten eine Stimme bei einer Wahl haben?
Nur ein Steuerzahler sollte eine Stimme haben, denn es ist sein Geld, das da verteilt und aus dem Fenster geworfen wird. Wer keine Steuern zahlt, sollte keine Stimme haben. Und dies wäre einfach nachweisbar. Die Wahlbenachrichtigungen brauchen einfach nur vom zuständigen Finanzamt an den Steuerpflichtigen zugesandt zu werden. Der, der Steuern gezahlt hat, bekommt eine Wahlbenachrichtigung, die anderen nicht. Dann hört die Schmarotzerei ganz schnell auf. Realisierungswahrscheinlichkeit? Null.

08:43 I querschuesse: Deutschland: Baugenehmigungen Mai 2019 (Bezahlartikel)

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Anzahl der Baugenehmigungen von Wohnungen für den Monat Mai 2019. Im Mai 2019 sanken die Baugenehmigungen für Wohnimmobilien um -5,8% zum Vorjahresmonat, auf 30’466 Einheiten. Zuletzt im Gesamtjahr 2018 sanken die Baugenehmigungen um -0,2% zum Vorjahr, auf 347’392 Einheiten. In den ersten fünf Monaten 2019 ging es nun um -2,4% zum Vorjahreszeitraum abwärts. (....)

Die Bruttowertschöpfung der Industrie sinkt, die Unternehmensgewinne schwinden, die ersten gut bezahlten Industriejobs gehen in Tausender Blöcken verloren, die Investitionen in die Infrastruktur bleiben viel zu schwach, der Wohnungsbau stockt, trotz horrenden Mangel in den Ballungsräumen, die Sozialsysteme werden überlastet und die sozialen Verhältnisse werden künftig zugespitzt.

Nichts geht voran, prozyklisch wird von der Politik die Konjunkturschwäche befeuert und die daraus resultierenden Gefahren ausgeblendet. Langsam blättert der Lack, die Deindustriealisierung blinzelt bereits hindurch – wenig Optimismus scheint angezeigt, sondern eine Rezession am Horizont, ein schleichender Niedergang am Industriestandort Deutschland.

Alles unwichtig! Was kümmern Fakten, Deutschland muss das Weltklima retten, die europäischen Werte (?) verteidigen - z.B. in Afghanistan, Sudan, Somalia, etc.  -  alle jene, die sich Flüchtlinge nennen, aufnehmen, sich für sämtliche Minderheiten (in letzter Konsequenz für jeden Menschen dieser Erde) engagieren.... Da bleibt keine Zeit zum Nachdenken. Ironie off. HP

13:15 | Maiglöckchen
JAJA, wer will denn da noch bauen, bei dem was so aus Berlin durch den Äther poltert? Und ja, Klima ist ganz wichtig! Dafür verzichten sogar die, die im industriellen Automobilsektor arbeiten, auf ihre Arbeitsplätze, in der Hoffnung was adäquates von der AfA vermittelt zu bekommen, vielleicht als Ranger in einem Zoo, oder Park oder so....vielleicht auch weit weg von daheim......was dann wiederum zum Zwangsverkauf der eigenen Behausung führt und den Immobilienmarkt vor Ort entlastet.....
Stellt sich für mich die Frage: "Was ist politische Ablenkung und wovor?" M. E. sind alle derzeitigen Themen (Invasion, DeCarbonisierung, etc. Ablenkungsmanöver um endlich dem Kommunismus zum Erfolg zu verhelfen.

06:33 | Welt:  Das SPD-Fazit zur von-der-Leyen-Wahl lautet: eigentlich egal

Kurz vor der Abstimmung über Ursula von der Leyen im Europaparlament ist die Stimmung in Berlin angespannt. Die Union beschwört die SPD, die CDU-Politikerin zu unterstützen. Und die CSU droht unverhohlen mit dem Ende der Zusammenarbeit.

15.07.2019

08:50 | Leser-Kommentare zur Abholzung im Reinahrdswald von gestern

(1) Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, wo die Grünen um jeden Baum gekämpft haben, den jemand fällen wollte. Hier soll nun der wertvollste Wald geopfert werden, den es noch in Europa gibt. Jahrhunderte-, ja Jahrtausend alte wertvollste Bäume sollen vernichtet werden. Es gibt doch sicher noch ein Fleck im Lande, wo ihre hässlichen und teils unnützen Windräder stehen können. Aber lasst uns diese Bäume stehen und erinnert Euch an Eure Politik vor wenigen Jahren, als ihr noch die Natur geschützt habt. Es wird doch irgendwo Anwälte geben, die diesen Frevel gerichtlich verhindern können.

(2) Und warum holzt man nicht den ganzen Wald ab? Nur 3 von 200 Quadratkilometer Wald abzuholzen ist einfach nicht nachhaltig. Wo kann man die restliche Abholzung im Namen der Klimaheiligen einklagen?

 

14.07.2019

19:33 | jouwatch: Abholzung im Reinhardswald soll nach Willen der Grünen 2020 beginnen

Das Aus für einen Teil des Märchenwalds der Brüder Grimm ist beschlossen. Die Verträge zwischen den Bauherren und den ausführenden Unternehmen sind geschlossen, nächstes Jahr werden 120.000 Bäume im Reinhardswald abgeholzt. Sie müssen Platz machen für 20 Windkraftanlagen. Weil die Grünen es so wollen.

120.000 schöne naturbelassene Bäume gegen 20 schiache und energiepolitisch deppate Windradln! Macht 6.000 Bäume/Radl! Auch wenn ich mich (zum Glück selten) darum bemühe die Logik der Grünen zu verstehen: ich raffs einfach nicht. Wahrscheinlich bin ich zu blöd! TB

17:26 | ET: Landtag NRW: Aufruhr nach Ablehnung von AfD-Bergleute-Antrag – „Kumpel“ rausgeschmissen

Nach Angaben des „Focus“ ging es um einen Solidarantrag für 200 entlassene Bergleute, die noch nicht vermittelt wurden. Rund 100 von ihnen waren auch auf der Tribüne des Landtags in Arbeitskleidung zur Debatte im Parlament erschienen.

Kommentar der Einsenderin
So gehen Abgeordnete mit ihren Wählern um. Erst nimmt Merkel selbstherrlich ihnen unter vollmundigen Versprechen ihre Arbeit. Dann lässt man sie im Stich, auch um Hilfe gebetene Volksvertreter haben für die aus politischen Gründen auf die Straße Gesetzten kein Ohr. Als die AfD für sie einen Antrag im Landtag einbringt, waren sie auf der Besuchertribüne und mussten mit erleben, wie viel sie ihren Volksvertretern wert sind. Nach heftigen Auseinandersetzungen wurde der Antrag von den üblichen Parteien abgelehnt und nach Protest der Bergmänner vom Vorsitzenden der Saal geräumt. Nun wird geprüft, ob die AfD zur Provokation gekaufte Leute in den Saal gebracht habe und gegen diese ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden muss. Wer solche Volksvertreter hat braucht keine Feinde. Diese Kumpel sind hart und ehrlich arbeitende Menschen und haben Jahrzehnte für unsere Heizung und Strom gesorgt. Sie haben ihr Geld ehrlich verdient und sich nicht wie unsere Regierenden vom Staat teuer alimentieren lassen. Es ist eine Schande, von diesen Nichtsnutzen so behandelt zu werden.


13:05
 | Leser-Zuschrift "Kein gutes Gefühl"

Mit den Eltern in die DDR immigriert,angeblich aus kirchlichen Gründen. In den Jugendverbänden der DDR gearbeitet. Nach entsprechender Schulbildung,was nur unter 100% tigen möglich war, in der UDSSR auf weiterführende Schulen, mit politischem Charakter ausgebildet, promoviert, und zurück in die DDR delegiert um Ihre politische Aufgabe zu erfüllen.

Zunächst kam für Sie unerwartet, die Bestrebung der Bürger,das Unrechtssystem zu stürzen und für die agile Angela, wat nu. Sie trat in eine neue Bewegung,CDU nahe, ein, und wurde bei der Wende, gerne von Ihrem Ziehvater Kohl übernommen. Was den dazu bewogen hat,möchte und will ich auch nicht mutmaßen. Ich habe kein gutes Gefühl dabei. Was daraus geworden ist? Ich möchte dazu aus Sicherheitsgründen keinen weiteren Kommentar dazu abgeben. Nur soviel, ich habe kein gutes Gefühl dabei.

13.07.2019

12:44 | bbb: Das Grüne Reich

Deutschland in der nahen Zukunft: Die Grünen sind an der Macht und haben eine Diktatur der Verbote errichtet. Doch im Untergrund kämpft ein Mann gegen den autoritären Ökologismus. Willkommen im Grünen Reich.

Mit CR (nein, nicht Cristiano Ronaldo) als Reichsmarschallin! TB

08:30 | TQM: Heiko Maas- und ein unverständliches "Angebot"

"Sputnikl" berichtet von einer "deutschen" Offensive - Heiko Maas will massenhaft abschleppen, aber nicht als "Womanizer" in der Glitzerwelt des BRD-Klein-Hollywoods, in das er hineinschnuppern durfte, sondern aus der großen fernen Welt. "Am deutschen Wesen, soll die Welt genesen" - diesmal aber nicht dort, sondern hier!
Dazu zitiert "Sputnik" den Bundes-Heiko: „Wir müssen jetzt mit den Mitgliedsstaaten vorangehen, die bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen – alle anderen bleiben eingeladen, sich zu beteiligen.” Deutschland sei bereit, einen substanziellen Beitrag zu leisten und zu garantieren, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.
Das von ihm festgestellte "unwürdige Geschachere um jedes Flüchtlingsboot", soll also in eine Rackete-Armada verwandelt werden! Als ob der Schaden der Merkel-BRD seit 2015 nicht reicht, werden nun also die "willigen" Aufnahmeländer "eingeladen", die Gießkanne der Invasion über sich ausschütten zu lassen! Was für ein Angebot! Was für eine "Einladung"!
Ich lade hiermit Herrn Maas dazu ein, mir sein Wohnhaus zu überschreiben!
Was ist mit den "Nicht-Willigen"? Die BRD mißbraucht konsequent den Schengen-Raum. Die vielgepriesene Reisefreiheit der Europäer, wird zu einer oktroyierten "One World" Reisefreiheit im Namen "Deutschlands"!
Dazu ein beeindruckendes VIDEO, gestern auf RT: Demnach stürmten 2-300 "Schwarzwesten", also illegale Invasoren aus Afrika, das Pariser Pantheon und forderten wütend ihre Legalisierung. Schiff ahoi, Captain Rackete&Heiko Massen-Invasion!

 

12.07.2019

10:02 | MMNews: Schrauben-Würth: Merkel durch Kommunismus sozialisiert

Der Unternehmer Reinhold Würth hält wenig vom Führungsstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Was sie auch tut, ist: Sie wartet, wie das Ganze läuft, und springt dann auf den fahrenden Zug auf. Eine Führungspersönlichkeit wie Emmanuel Macron ist sie nie gewesen und wird sie auch nie werden", sagte Würth dem Nachrichtenmagazin Focus.

Natürlich hat Würth Recht damit! Aber ausgerechnet Emanuel(le) jetzt als beispielhafte Führungs-Persönlichkeit zu erwähnen, finde ich - gelinde gesagt - eine schwere Themenverfehlung! TB

11.07.2019

21:15 I TQM: Fallbeil durch Klingbeil!

Es ist fast geschafft! Die SPD röchelt nochmals in luftigen Höhen der Medienaufmerksamkeit! Es muß nicht immer Kevin sein, der Shooting-Star der Jusos, der dazu ansetzt das alt-ehrwürdige rote Hospiz zu übernehmen. Es gilt zu beweisen, daß es nach Schulz und Nahles durchaus noch tiefer geht. Die SPD gesunken zum intriganten Kleingärtner-Verein roter Eisenbahner, hat endlich ein neues Opfer: Thilo Sarrazin! Generalsekretär Lars Klingbeil, Jahrgang 1978, ein Kind aus der Kultur-Revolution, Stütze der SPD-Dreierbande hat die 5. Kolonne entlarvt! Thilo Sarrazin, ein Rassist!!! "Der Spiegel" hält dazu fest: Klingbeil ist die treibende Kraft hinter dem laufenden, inzwischen dritten, Versuch der Sozialdemokraten, Sarrazin aus der Partei zu werfen. Die Entscheidung der Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf, wonach Sarrazin ausgeschlossen werden kann, ist ein Erfolg für Klingbeil. Der Generalsekretär hatte Sarrazin im Spätsommer 2018 zum Austritt aus der Partei aufgefordert, nachdem dieser sein jüngstes Buch "Feindliche Übernahme" veröffentlicht hatte. Im Verfahren vor der Schiedskommission vertrat Klingbeil den Parteivorstand. Die Ausführungen in Sarrazins Buch fußten "auf der Vorstellungswelt des antimuslimischen Rassismus", heißt es in der Entscheidung der Kommission, die dem SPIEGEL vorliegt. Seine Analyse und die auf ihr aufbauenden Forderungen stünden mit "ihrem diskriminierenden, abwertenden und den Rechtsstaat aushöhlenden Inhalt" im Widerspruch "insbesondere zum Menschenbild der Sozialdemokratie". Sarrazin "hat erheblich gegen die Grundsätze der Partei verstoßen und ihr dadurch schweren Schaden zugefügt".
So lautet also die Rote Fatwa des SPD-Obermuftis, der die "Verbotenen Verse" des Sarrazin mit Ausschluß belegt. Endlich ist der rote Vogel frei von der SPD, so nun tatsächlich der Ausschluß folgt. Das Klingbeil ist gefallen, das deutsche Proletariat jubelt. SPD-Flugblätter regnen von den Kanzeln der der Freitagsgebete - was für eine weitsichtige Kanzlerpartei! Jetzt noch schnell ein Segenspruch der Greta, die Geschlechtsumwandlung des Klingbeil und schon erwächst dem Kevin ein scharfer Konkurrent um die Spitze der 10%-Partei!t

14:01 | jouwatch: Deutschland trauert: Merkel bleibt bei Nationalhymne sitzen

Kommentar der Einsenderin
Peinlicher geht es nimmer. Merkel soll sich krank schreiben lassen und uns diese Schmach ersparen. Wenn sie unsere Nationalhymne nicht mehr im stehen die Ehre erweisen kann und vor Widerwillen zittert, ist sie falsch in ihrem Amt. Musik kann man nicht einfach verächtlich wegwerfen wie die Deutschlandfahne. Sie ist vor aller Welt eine Schande für uns deutsche Bürger und sollte schleunigst das Feld räumen.

14:40 | Leser-Komentar
1996 Mars Attacks, Western Music kills Aliens: https://www.youtube.com/watch?v=taNn2vlXk2A
2019 Merkel Attack, German National Anthem kills chancelor. She must be very sick...
Hoffentlich wirds nicht genau so unappetitlich!

15:58 | Eri Wahn
Die "Stuttgarter" mögen Lippenleser haben, aber nur b.com hat Eri Wahn, den einzigen Telepathen seit Gucky https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Gucky und Helden seiner Kindheit. Was die Trulla wirklich mantrahaft wiederholt hat, war: "Erich, wir schaffen das! Den Rest erledigen Uschi und Christine!" Für die etwas jüngeren Leser: Erich H. aus dem S-Land war ihr geistiger Ziehvater ...

16:56 | Leser-Ergänzungslink - derpostillon: "Ist wohl etwas zu stark eingestellt": Merkel deaktiviert Vibrationsalarm ihres Handys

18:45 | Leser-Kommentare
(1) Es darf als ausgemacht gelten, dass die weiteren Parteiinstanzen den Rausschmiss absegnen. Dann geht es aber vor Gericht, bis zum Bundesverfassungsgericht. Dort könnte Sarrazin nachweisen, das vieles was im Koran steht, verfassungswidrig ist. Der Islam wird aber darauf bestehen, dass der Koran uneingeschränkt- und für alle Gläubigen gültig ist.
Der Islam, mit seinen abscheulichen Glaubensinhalten, wird dann gerichtlich vorgeführt. Sarrazin wird islamische Gutachter aussagen lassen. Danach folgt, dass die SPD ihn zu unrecht aus der Partei geworfen hat. Impliziert, dass der Islam eine verfassungswidrige Organisation ist...Aber das ist ja sowieso klar. Jedenfalls für mich. Frauendiskriminierung wird auch hier täglich gelebt!
Die Herabwürdigung Andersdenkender ist Praxis: Sie sind Ungläubige...Schmähung und Herabsetzung anderer Religionen. Die Richter werden einen Weg finden, dass es ok ist.

(2) Die Leseratte:  Was Merkel von unseren nationalen Symbolen hält wissen wir ja bereits, seit wir sie dabei beobachten durften, wie sie unsere Fahne mit angewidertem Gesicht weggeworfen hat. Nun hat sie endlich einen offiziellen Grund, auch der Hymne unseres Landes nicht mehr die Ehre erweisen zu müssen. Wir alle haben ja gesehen, dass sie das einfach nicht mehr erträgt.


13:23 | MMNews: Sarrazin: Mein Rausschmiss wird den Niedergang der SPD nicht aufhalten

Thilo Sarrazin hat irritiert auf das Urteil der Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf reagiert, wonach man ihn aus der SPD ausschließen könne."Kann man wegen eines Buches aus einer Partei geworfen werden? Ja, in Deutschland im Jahr 2019 ist dies möglich bei der SPD", sagte Sarrazin der "Bild".

Kommentar des Einsenders
An diesem Beispiel, sieht man eine "Kultureigenschaft" des Deutschen. Wie ein Schäferhund der schlecht erzogen ist und sich wenn er sich in etwas verbissen hat, nicht mehr los lässt. Bis er "erschlagen" wird oder "gewaltsam" getrennt". Was ist bitte die Intention eines Menschen, der eigentlich wissen müsste, das er auf einen "toten Pferd" reitet, aber nicht absteigen will ? Weil er dann vielleicht vom Bundesverfassungsgericht bestätigt bekommt, das tote Pferd hat falsch gehandelt ? Das hat nichts mehr mit "Treu und Glauben" zu tun auch nicht mit Loyalität https://www.wertesysteme.de/loyalit%C3%A4t/
Sondern zeigt ein infantiles Verhalten, da man das Jetzt, das Heute, nicht anerkennen will und sich in die Vergangeheit flüchtet. Bemerkenswert ist, das dies verdrängt wird und deshalb auf Aussen gesehen, Irritation entsteht. Denn wie kann ein Mensch der solche Bücher schreibt, noch an eine Organisation glauben, welche genau das Gegenteil macht bzw. umschrieben, man weder Fisch noch Fleisch ist. Sowas kann nur in die Hose gehen, weil man keine Entscheidungen trifft.

12:11 | Bild: Thilo Sarrazin raus aus der SPD

Der frühere Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (74) kann aus der SPD ausgeschlossen werden! Das entschied nach BILD-Informationen die Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf, die über den Fall verhandelt hatte. Das entsprechende Urteil wurde sowohl Sarrazin als auch der Bundes-SPD heute Morgen zugestellt.

Gratulation an die SPD! Sie sind den letzten fähigen Politiker in der Partei endlich losgeworden! Nun kann der Niedergang der SPD ja kommen bzw. vollendet werden. ML

14:00 | Leser-Kommentar
Die ideologisch verblendeten Dummköpfe wollen unter sich bleiben. Gut so.

12:06 | derwesten: Angela Merkel mit neuem Zitteranfall: DAS murmelte sie während der Attacke

Augenzeugen berichteten am Mittwoch, dass sie wieder beim Abspielen der Nationalhymnen auf dem Podium längere Zeit gezittert habe. Mehr als eine Minute lang zitterte Angela Merkel am ganzen Körper.
Auffällig war, dass die Kanzlerin während des Anfalls etwas vor sich hin murmelte. Der Radiosender „Antenne Bayern“ hat eine Lippenleserin engagiert. Sie fand heraus, was Merkel sagte. So soll die Kanzlerin mantraartig „Ich schaffe das“ wiederholt haben. [...] 
Die „Stuttgarter Zeitung“ und die «Stuttgarter Nachrichten“ hatten unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, der Zitteranfall von Angela Merkel bei der Ernennung Lambrechts sei psychologisch bedingt gewesen. Es sei kein gesundheitliches Problem, sondern Kopfsache. „Die Erinnerung an den Vorfall in der letzten Woche führte zu der Situation heute, also ein psychologisch-verarbeitender Prozess.“

Vielleicht liegt der Kommentator von gestern 18:17 nicht ganz falsch! ML

10.07.2019

19:20 | ET: Ostdeutschland: Die AfD bringt politisches Machtgefüge ins Wanken

Mitten im AfD-internen Machtkampf zwischen dem radikalen und dem eher gemäßigten Lager startet die Partei in Brandenburg in ihre heiße Wahlkampfphase.


15:19 | focus: Kommentar von Ulrich Reitz - Die Weltretter-Wette: Grüne fahren verdeckten Angriff auf die Mittelschicht

Die Leseratte
Uups, so einen Artikel hätte ich jetzt im Focus auch nicht erwartet. Der Autor entzaubert die Grüninnen. Mit dem Zeitfaktor hat er natürlich recht. Je früher Neuwahlen stattfinden, desto höher fällt das Ergebnis für die Grüninnen aus. Je länger es dauert, desto eher merken die zukünftigen Zahler, dass sie es sind, die abgezockt werden sollen. Witzigerweise nämlich die Grünen-Wähler!

13:42 | bild: Dritter Anfall in gut drei Wochen - Merkel zittert zum dritten Mal!

Wie Augenzeugen berichten, passierte der Anfall im Ehrenhof vor dem Kanzleramt – wieder beim Abspielen der Nationalhymnen auf dem Podium. Diesmal sei der Anfall aber nicht ganz so stark gewesen wie in vorangegangen Fällen. Sobald sie sich bewegte, hörte das Zittern auf.

S'schlechte Gwissen! TB

15:11 | tom-cat
Lack of water? Or too much wine?

18:17 | Leser-Kommentar "Zittermutti"
Die völlig unterschiedlichen Auftritte (zwischen Juppiduh bis fast tot) haben schon immer den Verdacht genährt, daß die Frau unter dem Einfluß
starker Psychopharmaka steht, verbunden mit der Überzeugung, "das richtige" tun zu müssen, egal, was es kostet. Da "es" in der Mainstreampresse stehen "darf", bereitet man hier wohl schon den baldigen Abgang zum Jahreswechsel vor, muß ja irgendwie plausibel gemacht werden. Dann Neuwahlen mit der Hoffung, daß die grünen Khmer zusammen mit dem Juniorpartner CDU die Wahl gewinnen.
Viel Zeit bleibt nicht, da immer mehr Leute erkennen, daß die grünen Khmer ihren Untergang bedeuten. Allerdings - bedenkt man, daß etwa Mitte bis Ende 2020 die Banken wegen Ertragseinbrüchen kollabieren und man dann einen "Schuldigen" braucht als Ablenkung - was wäre da geeigneter, als eine superverhasste Regierung mit idiotischen Handlungen?
Parallel dazu darf man nicht die Entwicklungen im "Rest der Welt" aus den Augen verlieren, da braut sich gehörig etwas zusammen über den
Köpfen der Globalisten-Fraktion.

19:39 | Murksel darf jetzt schon damit anfangen für ihre Taten zu büßen, denn nicht einmal in der Hölle bleibt ihr dafür genug Zeit! - ML
PS: Wer glaubt dieser Kommentar ist zu "böse", den darf ich an die unzähligen jungen Mädels die durch Merkels Gäste vergewaltigt und ermordet wurden erinnern. Und bis heute wurden null Konsequenzen gezogen - im Gegenteil!

20:00 | Monaco
als Physikerin kann sie es bzw. v.a. deshalb nachvollziehen......immer wenn ich sie zittern sehe, denke ich instinktiv an einen Presslufhammer.....und wünsche mir, daß sie im Boden verschwindet.......

08:42 | achgut: Der Blick auf das Führungspersonal löst Schaudern aus

Große Reiche und ganze Systeme gehen nicht einfach so unter. Unfähigkeit, Mittelmaß und abstruse Fehlentscheidungen der jeweils Herrschenden gehören auch dazu. Hätte der Oströmische Kaiser Valens im Jahr 378 vor der Schlacht bei Adrianopel die Geduld besessen, auf das Heer des Weströmischen Kaisers Gratian zu warten, dann wären die Goten wohl besiegt worden. Die Völkerwanderung, die schließlich zum Untergang des Weströmischen Reiches führte, hätte einen anderen Verlauf genommen. Die Eitelkeit, einen sicher erwarteten Sieg nicht teilen zu wollen, war der Einstieg in den Untergang.

08:09 | Die Leseratte zum CohenVideo von  gestern abend

Unter dem Cohen-Song "first we take Manhatten, then we take Berlin" fand ich in den Kommentaren folgendes:

Viele Kommentare hier verpassen nur den Punkt. Dieser Rekord wurde im Frühjahr 1988 veröffentlicht. Eineinhalb Jahre später stürzte die Berliner Mauer ein. "Sehen Sie die Linie, die durch den Bahnhof fährt" - jeder, der die ostdeutsche Grenze zur Freien Welt überquert hat, wird sich daran erinnern. Dieses Lied ist eine Prophezeiung. Die Langeweile dauerte nur anderthalb Jahre und einige junge Deutsche hatten nicht das Glück, von ihrem eigenen Grenzschutz erschossen zu werden. Bereits 1988 wurden sie zum Tode verurteilt, weil sie versuchten, das System zu ändern. Cohen wurde in den 80er Jahren in Polen sehr bewundert. Er besuchte hier und wusste, was in Osteuropa los war.


15:30 | Die US-Korrespondentin zum Berlin-Beitrag von gestern

Als ich gestern den Bericht ueber Berlin gelesen hatte, musste ich spontan an den Song von Cohen denken. Wenn man solch eine Regierung, samt Klerus hat, dann dauert es nicht mehr lange, bis Deutschland sich wie ein Krebsgeschwuer, selbst von innen heraus, zerstoert hat.

"Sie verurteilten mich zu 20 Jahren Langeweile (Anm. Gefaengnis)
Weil ich versucht habe, das System von innen heraus zu veraendern
Jetzt komme ich, jetzt kriegen sie dafuer die Belohnung
Zuerst erobern wir Manhattan und danach Berlin
Es leitet mich die Schoenheit uns'rer Waffen
Ihr mochtet mich als Verlierer, doch jetzt macht ihr euch Sorgen, dass ich doch gewinnen koennte
Ihr wisst, wie ihr mich aufhalten koennt, aber dafuer habt ihr nicht die Selbstbeherrschung
Wie viele Naechte hab ich dafuer gebetet, dass mein Werk beginnen kann
Zuerst erobern wir Manhattan und danach Berlin."

09.07.2019

19:20| jouwatch: Berlin – ein nicht zu rettender Sündenpfuhl?

Die Hauptstadt macht nur selten positive Schlagzeilen. Oberstaatsanwalt Ralph Knipsel attestiert Berlin nun einen nahenden Kollaps. Der Rechtsstaat sei bereits „in Teilen“ nicht mehr funktionsfähig.

Nur im großen Gebäudekomplex an der Spree herrscht noch eine gewisse Ordnung. Man delektiert sich am norwegischen Krabbensüppchen, argentischen Rind, Schweinsniernderln in Aspik, und einem Dialog zwischen heißen und kalten Himbeeren am Mangoschaum um wohlfeile 12 Euronen! Man gönnt sich ja sonst nix! TB

Die US-Korrespondentin ergänzt
https://www.youtube.com/watch?v=_sVvn7cQIpg
Comedian Lance Weiss points out why NYC is a horrible place to live. Performed at Broadway Comedy Club in midtown Manhattan, Spring 2018.
https://www.youtube.com/watch?v=JTTC_fD598A  Erst wurde Manhattan zum "Shithole" gemacht und jetzt arbeiten sie an der Uebernahme der Hauptstadt Germanistan`s, Berlin!

08.07.2019

15:12 | ET: Bundesregierung will keine Bodentruppen gegen IS nach Syrien entsenden

Die Bundesregierung will keine Bodentruppen zum Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien entsenden.

17:03 | Der Systemanalytiker
Kann sich da jemand nicht auf eine diskriminierungsfreie, gendergerechte Quotenregelung für die mehr als 70 SoldatInnenXxxxInnen-Geschlechter einigen...?

07.07.2019

20:32 | achgut: Die Pflicht, sich verachten zu lassen

"Man muss den Unmut besser verstehen“, sagt der Soziologe Lengfeld im Focus auf die Frage nach dem Grund für die Erfolge der AfD, „im Gespräch bleiben, aufklären, bilden – das ist jetzt wichtig.“ Denn der „typische AfD-Wähler“ ist das Thema, dass „alle Menschen gleich sind, dass es keine Rolle spielt, wo jemand geboren ist, welche sexuelle Orientierung er hat und dass unterschiedliche Lebensweisen anerkennungswürdig sind“, nie mitgegangen. Vielmehr wünscht sich der ach so gemeine AfD-Wähler „einen starken Staat, der souverän alle wichtigen Entscheidungen trifft, eine kulturell homogene Bevölkerung und eine Lebensweise, die der Standard ist und daher staatlich gefördert wird“.

Die Leseratte
Thilo Schneider über die Gründe, warum Menschen evtl. die AfD wählen - abseits der abseitigen Erklärungsversuche von Soziologen sondern so aus eigenem Erleben. Und er dürfte damit gar nicht so falsch liegen! Ich mag es, wie er z.B. drauf hinweist, was wohl passieren würde, wenn wir Deutschen uns tatsächlich - wie von gewissen verstrahlten Grüninnen gefordert - unsererseits "integrieren" würden in die neuen Sitten und Gebräuche, als da beispielsweise sind: Hochzeitskorsos, Gewaltausbrüche bei Fußballspielen oder in Schwimmbädern. Also, wenn sich jetzt ALLE hier Lebenden so benehmen würden.

16:56 | ano: KZs für Andersdenkende: Erster Politiker fordert "zentrale Unterbringung von Rechten"

Natürlich definiert Himpenmancher den Begriff des „Rechtsextremen“ oder des „Neonazis“ nicht, aber man kann im Sinne des linksgrünen Neusprechs davon ausgehen, dass er nicht bloß stramme Hitler-Fans oder NPD-Wähler meint, sondern auch AfD-Anhänger, Merkel-Kritiker und Andersdenkende im Allgemeinen. Jedenfalls sei „eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig“.

Gute Idee, das mit der zentralen Unterbringung, ansonsten kommen die bösen Nazis und wollen Grauslichkeiten wie Internierungslager aufbauen! TB


09:13
 | Sputnik: Salvini antwortet Seehofer: Häfen bleiben dicht

Der Streit um die Aufnahme von Migranten geht weiter und hat nun auch Italiens Innenminister Matteo Salvini und Bundesinnenminister Horst Seehofer aneinander geraten lassen. Beide bleiben konsequent auf ihren Positionen.
Wie die dpa berichtet, hat Salvini die Forderung von Seehofer nach Öffnung der italienischen Häfen für Rettungsschiffe zurückgewiesen.
„Die Bundesregierung bittet mich, italienische Häfen für die Schiffe zu öffnen? Absolut nicht“, erklärte er am Samstag.
Zugleich formulierte er auch eine Gegenforderung.
„Wir fordern die Merkel-Regierung auf, den Schiffen die deutsche Flagge zu entziehen, die Menschenhändlern und Schmugglern helfen, und ihre Bürger, die die italienischen Gesetze missachten, zurückzuholen“, so der italienische Innenminister.
Zuvor hatte Seehofer von Salvini gefordert, die Dauerkrise um die Rettungsschiffe im Mittelmeer zu beenden. Man könne es nicht verantworten, dass Schiffe mit geretteten Menschen an Bord wochenlang im Mittelmeer treiben, weil sie keinen Hafen finden würden, schrieb Seehofer am Samstag in einem Brief an Salvini. 
Der Streit um die Aufnahme von Migranten geht weiter und hat nun auch Italiens Innenminister Matteo Salvini und Bundesinnenminister Horst Seehofer aneinander geraten lassen. Beide bleiben konsequent auf ihren Positionen.
Wie die dpa berichtet, hat Salvini die Forderung von Seehofer nach Öffnung der italienischen Häfen für Rettungsschiffe zurückgewiesen.
„Die Bundesregierung bittet mich, italienische Häfen für die Schiffe zu öffnen? Absolut nicht“, erklärte er am Samstag.Zugleich formulierte er auch eine Gegenforderung.
„Wir fordern die Merkel-Regierung auf, den Schiffen die deutsche Flagge zu entziehen, die Menschenhändlern und Schmugglern helfen, und ihre Bürger, die die italienischen Gesetze missachten, zurückzuholen“, so der italienische Innenminister.

Zwar könnte dieser Bericht ebenso in der Rubrik Einwanderung, oder Europa gesetzt werden, jedoch gilt es hier die besondere Frechheit der CSU herauszustreichen. Nicht ein Grüner mit "Migrationsvordergrund", sondern der BRD-Innenminister Seehofer/CSU, fordert Italien zum permanenten Rechtsbruch, zur Fortsetzung der illegalen Invasion, auf! Trachtenjanker und Rettungsweste, das ist die verlogene Verkleidung der Heimatpartei CSU! Seehofer. Wie Salvini richtig sagte, "alle in ein Taxi stecken und in der BRD-Botschaft in Rom abladen", zum Transit in die BRD! TQM

14:08 | H. Lohse
"Drehhofer" die BRD Marionette hat schon im Gesundheitswesen versagt und die darin Tätigen seinerzeit auf das Übelste beschimpft. Er war es doch, welcher damals den Begriff "Ärztepack" in seiner Amtszeit als Instrument zur Gefügigmachung widerwilliger Mediziner in die Öffentlichkeit posaunt hat. Nun versucht er sich offenbar in der Außenpolitik als "Einmischer" in die Angelegenheiten anderer, - mal offen gesagt, welcher Wolf lässt es zu, das ein Schaf in seinem Revier die saftigen Kräuter begehrt, -das ruft unweigerlich nach einem Kollateralschaden hervor. Herr Lohse erinnert sich da an den immer wieder zitierten Ausspruch:
Über Italien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt - Ich habe fertig !!!

05.07.2019

12:17 | Bundestag: Global oder national? Prof. Dr. Eberhard Hamer mit Peter Boehringer in Berlin

Peter Boehringer
Hinweis auf ein neues Video von der Veranstaltung im Bundestag: „Global oder National? Prof. Dr. Eberhard Hamer mit Peter Boehringer in Berlin“. Einleitung Peter Boehringer mit Rückblick auf die üble links-globalistische Vorgeschichte der heutigen EUropäischen Malaise – illustriert anhand der beruflichen und publizistischen Vita von Prof Hamer von ca. 1970 bis heute. Danach Vortrag von Prof Eberhard Hamer.

07:58 | Dr.Curio/AFD YT-Video: Die Entheimatung der Deutschen

Die Meuthen-AFD, ein Bild des Jammers, verdient sich öfters kräftige Schelten für die Unfähigkeit der Führung, ihre verbürokratisierte Plan- und Mutlosigkeit und das völlige Fehlen eines spritzig-lebhaften Politaktionismus, welche dazu führt, daß die AFD nicht am Puls der Zeit den Takt vorgibt, nicht den Frust Millionen Deutscher auf den Punkt bringt, sondern oftmals politisch-dement im eigenen Saft schwimmt. Jedoch gibt es grandiose Ausnahmen, allen voran MdB Dr. Curio. Ein genialer, scharfer, blitzgescheiter Kopf. Ein ausgezeichneter Rhetoriker, wie ihn etwa die FPÖ seit Ewald Stadler nicht einmal ansatzweise mehr hat. 8:41 Minuten Video des Dr. Curio, ein Labsal in der verrotteten BRD, die sich wie der Betonsarkophag Tschernobyls über alles Deutsche legt! TQM

11:12 | Leser-Kommentar
Werter H.TQM, sicherlich hat Dr. Curio aus unserer Sichtweise recht. Doch was wollen sie damit sagen ? Das "Rhetorik" Deutschland rettet ? Sie stellen die These auf, das Millionen von Deutschen fustriert sind. Na und ? Ich beobachte den Untergang nunmehr seit gut 20 Jahren. Wo sind dann zumindest ein paar 100 Tsd "Deutsche" die sich dagegen wehren und Ihren Unbill auf der Straße artikulieren ?
Und was ist mit Staatsbediensteten, den Beamten, den Gewerkschaften den Arbeitgebern. Sie halten halten alle still, wehren sich nicht merkbar. Und was macht der Staatsfunk und die MSM Medien, das wissen wir auch. Und jeder der dies öfffentlich angeht, wird in die bekannte rechte Ecke transportiert. Wenn man durch deutsche Großstädte geht, kommt man sich vor, als wäre man Bagdad oder Istambul.
Das ist inzwischen faktisch und deshalb stellt sich die Frage, wer oder was soll dem Einhalt gebieten bzw. umdrehen ? Von Justiz und Exikutive will gar nicht reden. Deshalb kann man davon ausgehen, das dies was wir haben, von der Mittelschicht, dem Bürger erlaubt wird. Und die, welche dagegen angehen, stehen seit weit mehr als einer Dekade auf "verloren Posten" mahnen zwar, aber können nur zusehen.
Und das ist nicht nur auf Deutschland beschränkt. Als Fazit daraus, wir können nach wie vor, nur eine imaginäre Hoffnung pflegen, um nicht massiv depressiv zu werden. Und hier hilft uns Dr. Curio nur bedingt, weil uns die Zeit davonläuft, weil wir eben schon Entheimatet sind, uns das aber noch nicht eingestehen wollen. Und noch so ein blitzgescheider Kopf, hilft uns wenig, wenn er nicht mehr Macht hat, als seine Rhetorik.
Was mich zu folgenden Zitat bringt: "Es ist logisch daß in einer Gesellschaft, die verrückt ist, diejenigen, die nicht verrückt sind, als verrückt bezeichnet werden." Gerald Dunkl, (*1959), österreichischer Psychologe und Aphoristiker

11:40 I Werter Einsender! Natürlich haben Sie recht Aber nach jedem 100. BRD-Bashing, gestatten Sie mir mit dem Aufzeigen solcher Ausnahme-Erscheinungen wie Dr. Curio zu verdeutlichen, daß es mir absolut nicht um "Deutschland-Bashing" geht, sondern um Verurteilung der BRD, inklusive der AFD-Führung! Wenn man stets durch die EU/BRD-Kloake wandert, darf man sich und anderen auch einmal ein Lichtlein gönnen, oder würden Sie einem Kanalräumer dazu raten, neben dem Klärbecken zu wohnen, um sich nicht an gestanksfreien Momenten zu erfreuen? Im Gesamtbefund gebe ich Ihnen völlig recht! TQM  

04.07.2019

10:33 I Sputnik: „F*ck you Greta“: So protestieren deutsche Autofahrer gegen schwedische Klimaaktivistin – Fotos

Anscheinend sind einige deutsche Autofahrer keine Fans von Greta Thunberg, der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin, die lieber mit dem Elektroauto fährt. Daher haben sie einen Flashmob gestartet und mit Aufklebern auf ihren Autos deutlich zum Ausdruck gebracht, was sie von der jungen Schwedin halten.
Entsprechende Fotos werden in den sozialen Netzwerken gepostet: Weißer Audi Q7 mit Aufkleber „F ** k you Greta“.

Während die West-BRD mit Dieselfahrverboten seine Bürger und die eigene Schlüsselindustrie schikaniert, die "Deutsche Bischofskonferenz" Greta heilig spricht, ist auf die Kombination aus deutschem Autofahrer und "DDR-Bürger" doch noch Verlass! Zeit für einen neuen Mauerbau, einen Cordon Sanitaire gegen die versiffte West-BRD! Rackete+Greta go home! TQM

09:40 | kath-net: Söhne von Prügel-Opfer wollen Deutschland verklagen

Unkoordinierte Migrationspolitik' – Migrant hat Rentner brutal niedergeschlagen und dabei "Allahu Akbar" geschrien – Rentner ist seitdem ein schwerer Pflegefall – Söhne haben jetzt genug und verklagen Deutschland auf Schadensersatz

Könnte zum Präzedenzfall werden. Könnte, denn leider kennen wir die deutschen Gerichte. Das steuerzahlende Opfer ist zwar beim Zahlen stets der erste, bei der Wahrung der Rechte wird das deutsche Opfer jedoch stets zurückgereiht! TB


08:52 | Der Schwermetaller zu "der nächste Kanzler"

der nächste Kanzler. Alle sprechen immer von diesem Habeck, der auch entsprechend hochmanipuliert wird. Da es aber immer offensichlticher wird, daß Putin, Trump und auch Xi mit dem Tiefen-Staat-Gebilde, zu dem auch die EU gehört, richtig aufräumen wollen, werden sich diese Herren den Habeck nicht bieten lassen. Eine Kanzlermöglichkeit wäre deshalb Hans-Georg-Maaßen evtl. in einer von der AfD mitgetragenen Minderheitsregierung der CDU. Bleibt abzuwarten, ob man Maaßen in nächster Zeit entsprechend ins Spiel bringen wird.


08:25
 | orf.at mit FOTOS: Unbekannte Szenen aus Warschauer Ghetto

„Es war Zufall, dass ich auf diese 8-mm-Aufnahmen gestoßen bin“, sagt Bednarski. Im Jahr 2004, als er die Aufnahmen entdeckte, habe er noch in Kanada gelebt und in Warschau nur punktuell für ein anderes Projekt recherchiert. „Nach diesem Fund bin ich ganz nach Warschau gezogen und habe mich von dem Material durch die Stadt leiten lassen.“
Bisher gab es zwar Filmmaterial aus dem Ghetto, in Schwarz-Weiß und sogar in Farbe. Doch diese Aufnahmen stammen von den Deutschen, deren Kameras Beweis führen sollten, dass der „Jüdische Wohnbezirk in Warschau“ eine „Seuchenschutzzone" (so das NS-Wording) sei, in der Krankheit und Verbrechen quasi „genetisch bedingt“ seien; Propagandabilder also, in denen vieles inszeniert ist.

Der sensationelle Filmfund taugt jedoch auch als Beleg im israelisch-polnischen Streit um die "Polnischen Verbotsgesetze", welche die Erwähnung der aktiven, weitverbreiteten polnischen Kollaboration in der Judenverfolgung unter Strafe stellen sollen. Denn gleich am Titelbild sieht man unverkennbar einen POLNISCHEN Uniformierten, wie er einen jüdischen Knaben gängelt, bzw. schlägt.
Was Polen an Geschichtsklitterung per Gesetz unter Verschluß halten möchte, ist auch filmdokumentarisch belegt. Es wird wohl nicht lange dauern, bis die "Jerusalem Post" das Filmdokument enstprechend auswertet und erboste Demonstranten das Filmwerk an die Außenmauern der polnischen Botschaft in Tel Aviv projizieren. Gut so! TQM

03.07.2019

17:20 | Leser-Zuschrift "Der nächste Kanzler?"

Grünen-Chef Robert Habeck wird von den Massenmedien zum neuen deutschen Kanzler hochgeschrieben. Laut vergangenen Aussagen dieses Politiker findet er Vaterlandsliebe zum Kotzen und mit Deutschland kann er nichts anfangen. Warum möchte er dann Kanzler eines Landes werden, das er so sehr verachtet? Diese Hass auf das Eigene zieht sich wie ein roter Faden durch die Politik der Grünen.

Es stellt sich auch die Frage ob man einem, der das Land und seine Menschen so sehr verachtet (mehrere Interviewbeweise gibt's dafür) den Eid überhaupt abnehmen soll? Die Der Schwur würde zur Farce werden und die Vereidigungsprozedur per se zur Lachnummer werden. TB

17:42 | Die Leseratte
So einer kann nicht Kanzler werden, nur Diktator. Und genau das will er ja auch offensichtlich, wenn man seinen Äußerungen zur, seiner Meinung nach, zu langsamen Demokratie Glauben schenkt. Der möchte hier das chinesische System installieren, vermutlich inkl. Arbeitslagern für unliebsame Oppositionspolitiker.

 

02.07.2019

14:48 | achgut: Der hässliche Deutsche ist wieder da

Der Empfang der Kapitänin der Sea-Watch, Carola Rackete, in Italien war wohl nicht ganz so, wie sie sich das vorgestellt hatte. Pfiffe und Proteste der Bevölkerung begleiteten ihre Festnahme auf Lampedusa, der von der Migrationswelle überrannten italienischen Insel. Es ist eben ein Unterschied, ob man ganz oben auf der moralischen Kommandobrücke steht, oder ganz unten im richtigen Leben mit den Folgen von massenhafter Migration zurechtkommen muss.

Nein, es geht nict um C.R. Nicht das erste Mal, dass man dem"hässlichen Deutschen" das Kommando nahm! Zum Unterschied von früher - früher stand die Mehrzahl der Deutschen hinter dem Hässlich-Benehmen heute ists nur eine Minderheit - dafür die Mehrheit der deutschen Bundesregierung! TB


09:25 | focus: Nach Pöbel-Wochenende in Schwimmbädern: Wie Problembad in Berlin aggressive Gäste beruhigt

Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die dreißig Grad – der Sommer hatte weite Teile Deutschlands in den vergangenen Tagen fest im Griff. Viele Menschen genießen das Wetter in einem der zahlreichen Freibäder des Landes. Doch immer wieder sorgen Zwischenfälle für Aufregung.

10:29 | Maiglöckchen
solche Artikel über die Freuden der muselmanischen Freunde der Berliner ReGIERung in der Öffentlichkeit sind ganz bestimmt vorteilhaft für den Ausgang der Landtagswahlen im Herbst in Sachsen, Brandenburg, Thüringen..das rufe ich doch prompt HURRA, weiter so, je mehr Ärger umso besser das Ergebnis.

18:17 | Die Leseratte
Und nur ein einziger Verantwortlicher in den Schwimmbädern ganz am Schluss benennt die Schuldigen: "Viele haben Migrationshintergrund, teilweise in 2., 3. oder 4. Generation." Damit ist das Scheitern der "Integration" in einem einzigen Satz benannt!

09:21 | grigi: mysteriöse Gewalt Welle in deutschen Frei und Schwimmbädern

Orte der Gewalt statt Oasen der Erholung, keiner will mehr Bademeister sein, baden nur noch unter Polizeischutz und Security Einlasskontrollen. Seit Jahren steigt die Gewalt.

War es vor 10 Jahren noch gefährlich, nach einer Pommes-rot-weiß-Orgie zu früh ins Wasser zu gehen, so ist es heute fast schon lebensgefährlich ins Schwimmbad zu gehen. Bedankt Euch bei jenen, die Ihr gewählt habt! TB

09:59 | Leser-Kommentare
(1) Sehr geehrter Herr Bachheimer, Sie gehen immer noch unerschütterlich von der Annahme aus, daß Wahlen zu einer Veränderung der Hintergrundstruktur führen könnte. Wie ich früher mehrfach behauptet habe, wird das nicht stattfinden. Der Machtapparat im Hintergrund wird sich gar keinen Falls, von denen für das Sklavendasein vorgesehenen, entmachten lassen. Bitte Lesen: https://www.rubikon.news/artikel/transatlantischer-elitenfaschismus 

(2) Maiglöckchen: ....Nö, bedankt euch bei denen, die die gewählt haben, die dafür sorgen, dass der Besuch des öffentlichen Raumes inzwischen lebensgefährlich ist.

(3) Mysteriös (in seinen Zusammenhängen seltsam und unerklärlich, nicht genau durchschaubar) ist hier gar nichts, wenn archaische
Kulturen auf Warmduscher treffen. Eine Art Machkampf im "Hühnerstall". Der "Wille" zur Macht trifft auf - wir haben uns alle immer lieb, das erzeugt Reibungen.

01.07.2019

17:52 | ja: Kramp‐Karrenbauer besucht Israel

Bei einem Besuch in Israel hält die CDU‐Vorsitzende Annegret Kramp‐Karrenbauer am Montag eine Rede auf einer Sicherheitskonferenz in Herzlija nahe Tel Aviv. Später besucht sie die Holocaust‐Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.

Man kann nur hoffen, dass die Flugbereitschaft ihre übliche Pannenserie zustande bringt, ansonsten ist die abermalige Deutschland-Besudelei durch einen Steuergeld-Subventionierten vorprogrammiert! TB

Kommentar des Einsenders
Intus, intus est equus Troianus Pro L. Murena oratio 37, 78 - „Eine Nation kann seine Narren überleben und sogar seine Ehrgeizigen.
Aber es kann nicht den Verrat von innen überleben.Der Feind vor dem Tor ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und führt seine Banner offen. Aber der Verräter bewegt sich unter denen zwischen den Toren völlig frei, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen, hört man sogar in den Hallen der Regierung selbst.
Denn der Verräter erscheint nicht als Verräter, er spricht die Sprache welche seine Opfer kennen, und er spiegelt ihre Minen und ihre Argumente, er appelliert an die Niederträchtigkeit die tief im Herzen aller Menschen sitzt.
Er verfault die Seele einer Nation, er arbeitet heimlich und unbekannt in der Nacht, um die Säulen der Stadt zu untergraben, er infiziert den Körper der Politik, so dass dieser widerstandslos ist. Ein Mörder ist weniger zu fürchten."

30.06.2019

15:36 | ET: CDU: Aktuelle Finanzplanungen reichten nicht, „um die Sicherheit Deutschlands zu gewährleisten“

Der Bundeswehr fehlen 33 Milliarden Euro an finanziellen Mitteln. Der Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt geht von 1,37 Prozent in 2020 auf 1,24 Prozent im Jahr 2023 zurück. Die Wiedererlangung der Einsatzbereitschaft werde um Jahre verschoben, sagt der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes.

Die Leseratte
Man muss eben Prioritäten setzen! Die Neusiedler kosten nunmal viel Geld, dafür muss die Bundeswehr schon Verständnis haben.

12:45 | ET: Kubicki kritisiert CDU-Beschluss im Lübcke Fall: „Die CDU hat eine gerade Linie zwischen AfD und Mord gezogen“

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki übt scharfe Kritik am Beschluss der CDU zum Mord des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. „Die (Mit-)Schuldzuweisungen, die nun in die Richtung politischer Kontrahenten ausgestoßen werden, halte ich nicht nur für kontraproduktiv, sondern auch für hochgradig gefährlich“, schreibt Kubicki in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Die CDU habe „eine ziemlich gerade Linie zwischen der AfD und Mord gezogen“. Wenn man in der falschen Partei sei, trage man nun „Mitschuld an dem Mord“, schreibt der FDP-Politiker weiter. Das sei unseriös und unverantwortlich, so Kubicki. Parteirepräsentanten der AfD seien überdurchschnittlich häufig Ziel von Attacken. „Ist es `erlaubter`, Andersdenkende anzugreifen, weil es angeblich der guten Sache dient? Wollen wir als Demokraten in unserem Rechtsstaat akzeptieren, dass linke Gewalt eher toleriert wird als rechte?“
Außerdem kritisiert Kubicki den CDU-Bundestagsabgeordneten, Peter Tauber und dessen Aussage, die politische Rechte könne man nicht integrieren oder einbinden. „Wenn das stimmen sollte, wären nur noch Vertreter der politischen Mitte und der Linken akzeptable politische Kräfte“, schreibt Kubicki in dem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.

Auch wenn ich von Kubicki und der FPD nicht viel halte, diese Äußerungen sind ihm im aktuellen politischen Klima hoch anzurechnen. Es zeigt sich nun eben wer die wahren Verfechter von Demokratie und Rechtsstaat sind und wer sich nur eine Maske aufgesetzt hat. ML

10:17 | konservative: Die Grünen sind totalitär!

Dazu passend - AfD-BT: So werden Gesetze durchgepeitscht! - Claudia Roth und Präsidium verweigern Beschlussfähigkeit! TB

29.06.2019

16:32 | mmnews: Scholz: GroKo-Aus vor Jahresende

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Bundesfinanzminister Olaf Scholz erwartet nicht mehr, dass die Große Koalition bis 2021 durchhält. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf SPD-Kreise. Demnach gehe Scholz mittlerweile von einem Bruch des Bündnisses vor Ende des Jahres aus.

Kommentar des Einsenders:
Na wenn das schon der amtierende Finanzminister sagt! Wer so einen schönen, hochbezahlten, warmen Sessel zu verlieren hat, macht doch in der Regel eher in Zweckoptimismus. Sieht so aus, als hätte die SPD sich aufgegeben. Eine Partei, bei der niemand mehr den Vorsitz übernehmen will! Ein Posten, um den sie sich früher gekloppt haben! Das ganze Land scheint paralysiert und wartet nur noch auf die Landtagswahlen im Osten. In der Zwischenzeit geht es in Sachen Hass und Hetze in niemals gekannte Niveau-Niederungen des Umgangs miteinander. Zum Schluss haben sich alle selbst diskreditiert, haben Ansehen und Glaubwürdigkeit verloren und die Wähler werden sich nur noch ekeln. Und nicht nur die SPD, auch die CDU wird dann einen neuen Vorsitzenden wählen müssen. Ob da dann noch einer "Hier" schreit?

Wenn ich die SPD wäre, würde ich den Kevin ins Rennen schicken. Nicht dass ich mir das wünsche -  Gott bewahre! - aber er ich denke recht viel mehr Personalauswahl haben die Roten wohl nicht, soweit ich das von Österreich aus beurteilen kann.. ML

13:20 | Leserkommentar zum gestrigen AfD-Beitrag
Es stehen Landtagswahlen an. Sollte die AfD in einem Bundesland die absolute Mehrheit generieren, schauen wir mal, ob sie auch regieren kann. Falls ja, könnte das ein Beispiel für 2021 sein. Zugegeben, es ist eine dünne Hoffnung. Was Meuthen betrifft, er macht in den wenigen Talkshows, in denen ein AfD-Politiker überhaupt eingeladen wird, ein gute Figur und ist meines Erachtens nach ziemlich wehrhaft. Besonnen, aber durch schmerzende Fakten sehr schlagkräftig. Mehr als Weglachen oder Schwafeleien kommen vom Gegner nicht und die Moderation wechselt schnell das Thema und befragt wieder die Altparteilichen. Das sollte selbst den Klatschaffen im Studio und den TV-Zuschauern auffallen. Ich warte und hoffe noch auf die Folgen solcher Auftritte.


13:07 | ET: Zitteranfälle: Baerbock erklärt Merkel zum Klimaopfer – jetzt rudert die Grünen-Chefin zurück

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich für ihre Spekulation über den Gesundheitszustand von Kanzlerin Angela Merkel entschuldigt. „Diese Äußerung war ein Fehler“, schrieb sie am frühen Norgen auf Twitter. Sie habe unbedacht einen Zusammenhang hergestellt, den es nicht gebe.
In einer Pressekonferenz hatte Baerbock einen Zusammenhang zwischen den Zitteranfällen Merkels und dem Klimawandel hergestellt und mit Blick auf die heißen Temperaturen der vergangenen Tage gesagt: Auch bei der Bundeskanzlerin wird deutlich, dass dieser Klimasommer gesundheitliche Auswirkungen hat.“

15:48 | Passend dazu die Bild: Klimawandel Mitschuld an Merkels Zitteranfällen

Das grüne Weltbild ist einfach gestrickt: Für jedes Übel der Welt ein passendes Feindbild: Entweder es sind die Rechten, der Klimawandel oder der Kapitalismus schuld! ML

15:24 | Leserkommentare
(1) Sorry, ML, aber Sie haben als Sündenbock noch Putin vergessen...

Da haben Sie natürlich Recht! Obwohl Putin wie auch Trump oder Orban unter die Kategorie "Rechte" oder besser "Patrioten" fallen, also im Grunde jeder Politiker der etwas für sein Land tun will und deshalb bei den Grünen verhasst ist.
Wobei ein Feindbild hätte ich fast vergessen: Es sind die Europäer (oder in Amerika die Weißen, also europäischstämmigen Amerikaner). Man kann alles Schlechte über sie sagen aber sie zu loben ist fast unmöglich geworden..  ML

(2) Grünpolitiker, die sich anschicken, das Volk zu vertreten. Gute Nacht! Wer so deppert is, der gehört entmündigt, da eine Gefahr für die Mitmenschen. Demnach hat Afrika eine eine desaströse Klimapolitik, weils da soooo heiß ist. Am Freitag demonstrieren statt in der Schule zu lernen, und dann so blöd sein, dass man aus der Volksschule nicht weiß, dass am Äquator meist a bisserl wärmer is. Die Grünen leben auf einer Erde, die eine Scheibe ist. So flach wie's Hirn ist das Weltbild. Und unsere in AT sind nicht besser!!!
Wer so deppert ist mit solchen Aussagen, braucht sich auch nicht entschuldigen. Dem kann man seine Minderbemitteltheit maximal verzeihen, und das sollte man nicht.
Ich bin Galaxien entfernt ein Anhänger des deutschen Hosenanzugs zu sein, aber das is schon ein Offenbarungseid der grünen Elite, der noch seinesgleichen sucht.
Ich geb hier auch keine Wahlempfehlung ab, da ich Monarchist bin. Denn Demokratie in seiner aktuellen Art und Weise muß man sich finanziell, ideologisch und mental leisten wollen.

11:17 | ET: Berlin: Grüner Bezirksstadtrat will es Autofahren „unbequem“ machen

Es könne nicht wahr sein, dass man mit dem Auto schneller unterwegs ist als mit den öffentlichen Verkehrsmittel, meint der Bezirksstadtrat im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Deswegen solle Autofahren unbequem werden.

28.06.2019

17:46 I AFD-Hansjörg Müller: "BR Nordkorea - AfD-Behinderung an allen Fronten"

"Der Mißbrauch des Verfassungsschutzes zur Stigmatisierung der AfD, die Instrumentalisierung des Lübcke-Mordes zur Hetze gegen die AfD, der Gesinnungsterror in der Öffentlichkeit, in den Medien und Schulen gegen die AfD usw. Wir haben uns schon an viel gewöhnen müssen, was die gutmenschlichen Demokratieabschaffer gegen uns bürgerliche Opposition an Unterdrückungsmaßnahmen ersonnen haben. Heute der nächste Akt in diesem Drama: nachdem unsere Bundestagsfraktion in Deutschland kein Hotel mehr bekam, um ihre Klausurtagung abzuhalten, wollten wir nach Polen gehen; aber der lange Arm des "tiefen Staates" reicht auch bis dorthin, das polnische Hotel sagte uns soeben ab. Wer hat denn bloß dort angerufen? War es Washington, die Berliner Filiale aus dem Kanzleramt oder doch Kim-Jong-Un aus Nordkorea? Fragen über Fragen ......

Natürlich muß man konzetieren, daß die BRD nicht nur bevölkerungsmäßig das größte Übel Europas ist, eine "Demokratie", die zur Bekämpfung des in den Bundestag gewählten Gegners aufruft und an der nur mehr "deutsch" die Gründlichkeit ist, mit deren totalitärer Präzision und Kleinkartiertheit sie den politischen Gegner auszurotten versucht.
Dies betrifft nicht nur die seit Jahrzehnten angewandten Spitzel-Methoden durch provokante V-Leute in kritischen Vereinen, Plattformen und Parteien, die offenkundig meist nicht dazu da sind die "Verfassung zu schützen", sondern die Verfassungsrechte als Agent Provocateurs zu pervertieren. Sie sind um nichts besser, als die Mielke-Typen in ihren schäbig-gebleichten Jeans-Jacken!
Man muß aber leider auch sagen, daß dazu immer zwei Seiten gehören. Zur wehrhaften Demokratie gehört auch der wehrhafte Bürger und die wehrhafte Parteienlandschaft. Dazu gehören MdB´s wie Curio, Hampel, Hansjörg Müller und einige mehr. Dazu gehören nicht die Meuthens, Gaulands und Storchs, die es letztlich zulassen, daß mit der AFD so verfahren wird.
Das EU-Wahlergebnis war der AFD-Spitze offenbar nicht Warnung genug. Die BRD hat mehr Grund zum Protest als Frankreich, aber wo sind die deutschen Gelbwesten? Wo ist der Widerstand einer derartige großen Parlamentspartei, die sich aus Hotels werfen läßt? An die AFD-Bundesparteiführung daher aus dem Buch der Offenbarung 3:16: Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde. TQM

 

05:27 | vl: Wie unsere Demokratie erodiert

".... Und genauso deutsch ist es, sich montags über die vielen Stasi-Spitzel zu echauffieren, aber dienstags bedenkenlos zu einem Vortrag in die Amadeu-Antonio-Stiftung zu gehen. Eine Bundeskanzlerin, die ihre bleiern lange Regierungszeit mit der Einrichtung einer Art Erbkaisertum abschließt, die sich nicht um das Grundgesetz schert und nicht um internationale Verträge, aber demokratisch gewählten Regierungen anderer Staaten diktiert, sie mögen „ihre Hausaufgaben machen“, erinnert in fataler Weise an die Basta-Politik des protestantisch geprägten wilhelminischen Deutschlands. Lügen, vom Pressesprecher der Bundeskanzlerin regierungsamtlich für wahr erklärt, werden vom Chef des Verfassungsschutzes und lokalen Regierungsstellen widerlegt. Es rollen Köpfe, der Nachfolger im Verfassungsschutz erklärt als erstes eine Oppositionspartei, die das Grundgesetz für bindend hält und als einzige Partei keine Radikalen duldet, zum „Prüffall“. Später wird festgestellt, daß er das gar nicht tun darf.

Peter Tauber, einst CDU-Generalsekretär und so etwas wie der Darth Vater zur Imperatrix in Berlin, fordert öffentlich, den Menschen im anderen Teil des politischen Spektrums die Meinungsfreiheit abzuerkennen. Darüber regt sich in diesem Land niemand auf. Angela Merkel sagte, man könne Deutschlands Grenzen nicht schützen. Das ist für eine Regierung die Erklärung des totalen eigenen Unvermögens. Aber niemand regt sich auf. Die deutsche Justiz gewährt Rechtshilfe für hunderttausende gegen deutsche Interessen gerichtete Verfahren, wo beispielsweise Dolmetscher für Leute zu bezahlen sind, die kein Deutsch können, aber die Aberkennung ihrer unrechtmäßig erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit anfechten. Dahinter stehen Vereine und Einzelhelfer, hinter deren ostentativer Xenophilie der dumpfe Selbsthaß glüht."

27.06.2019

16:15 | rt: Annegret Kramp-Karrenbauer lässt Ausschluss AfD-naher Mitglieder aus der CDU prüfen

Annegret Kramp-Karrenbauer will gegen AfD-nahe Mitglieder in ihrer Partei vorgehen. Die Möglichkeit eines Ausschlusses lässt sie derzeit rechtlich prüfen. Die erste Auslandsreise von ihr soll bewusst nach Israel führen. Maaßen hatte eine Annäherung der CDU zur AfD ins Gespräch gebracht.

Unter dem Motto "Darf nie wieder passieren!" muss was getan werden. Als Alternative zum Rausschmiss kann sich die charismatische Führerin der CSU auch eine Markierung am Oberarm vorstellen! Blaurotes Dreieck etc. Für nächsten Winter werden Schneeschaufeleinsätze der Markierten geplant und im Sommer folgt dann noch das manuelle Waschen der Berlin Bürgersteige durch dieselben! TB


15:50 | MMnews: Deutsche Bevölkerung auf 83 Millionen gestiegen

Die Bevölkerungszahl Deutschlands ist im Jahr 2018 auf 83 Millionen angewachsen. Sie stieg damit um 227.000 Personen (+0,3 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Damit wurde erstmals die Marke von 83 Millionen Einwohnern überschritten.


15:30 | ET: Leipzig: Ex-Stasi und Ex-SED wachsen in Sachsen zusammen

In Leipzig tagt ab Freitag die „Feministische Sommeruni“ zur Friedlichen Revolution. Wie die LVZ berichtet, diskutiert dabei unter dem Motto „Ohne Frauen keine Demokratie!“ Sachsens SPD-Gleichstellungsministerin Petra Köpping (Ex-SED) mit Anetta Kahane (Ex-Stasi-IM) von der Amadeu-Antonio-Stiftung. Danach liest Uschi Brüning aus ihrer Autobiografie „So wie ich“.


10:14 | ET: AfD fordert Kurswechsel in militärischer Sicherheitspolitik – Wehrpflicht wieder einführen

Das Konzept der Bundestagsfraktion sieht eine Wiedereinführung der ausgesetzten Wehrpflicht vor, Änderungen im Grundgesetz zum Einsatz der Bundeswehr im Innern und für den Schutz der Grenzen sowie eine vollständige Konzentration auf das Nato-Bündnis, in dem Deutschland eine führende Rolle übernehmen und Hauptlasten schultern müsse. „Deutschland beteiligt sich deshalb nicht am Aufbau einer „EU-Armee““, heißt es in dem Papier, das an diesem Donnerstag in Berlin vorgestellt werden soll und der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Fein, LGTB-Regenbogen-Typen und Menschen, die sich vor Micro-Aggressionen fürchten werden Euer Land verteidigen? TB


08:40 | MMNews: Bericht: Luftwaffe fliegt mit beiden Airbus A340 zum G20-Gipfel

Um einem möglichen Ausfall wie beim vergangenen G20-Gipfel vorzubeugen, fliegt die Luftwaffe laut eines Zeitungsberichts am Donnerstag mit beiden verfügbaren Airbus A340 der Flugbereitschaft nach Japan. Das berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben) unter Berufung auf Bundeswehr-Kreise. Demnach seien bereits am Mittwoch die beiden größten verfügbaren Flugzeuge der Flugbereitschaft in Berlin-Tegel zur Vorbereitung bereitgestellt worden.

Man hat kein Vertrauen in die eigene Equipmentverwaltung, deshalb schickt man zwei Maschinen nach Tokio!!!! Und das beste daran, die Ausrede: ein ohnehin längst fälliger "Überungsflug nach Tokio"! TB

Kommentar des Einsenders
Kommt dann Trump mit 3 "Air Force One" um Überlegenheit zu zeigen ? ;-) Schade das Junkers Ju 52 keine solche Reichweite hat.


06:36
 | le-penseur: Man muß gestehen

"... Wir erinnern uns.
Anfangs war ein Sanitäter, der Spuren beseitigte, in Verdacht. Nur die Linksgrünen ahnten, wer da geschossen haben könnte.
Nach knapp 2 Wochen wurde es dann amtlich.
Ein NPD-Mann wurde verhaftet wegen einer Hautschuppe auf der Kleidung des Opfers.
Dann wird plötzlich ein Suizidversuch des Verdächtigen durchgestochen, der offiziell jedoch geleugnet wird.
Und nun hat der Verdächtige gestanden."

13:15 | Leserkommentar
Heisst das dann, das alle "NPD-Männer" schon in einer Genkartei liegen oder das in 14 Tagen alle NPD Männer genmäßig erfasst worden sind, um diese Hautschuppe abgleichen zu können. Oder war es vielmehr so, die Polizei hat sofort den richtigen mutmaßlichen Täter gefunden um somit sofort einen Treffer erhalten zu haben. Wobei der Täter ganz nah am Opfer sein müsste, um event. eine Hautschuppe zu finden, wenn nicht sogar berüht haben. Wir erinnern uns, angeblich wurde das Opfer aus naher Entfernung erschossen, und angeblich durch eine Kurzwaffe. Wenn er denn gestanden hat, wo bleibt die Meldung wo die Kurzwaffe ist, um diese mit dem Geschoss abgleichen, ob es aus der Waffe stammt.
Wenn denn die Ermittler sogar ermitteln konnten, das es aus einer Kurzwaffe kam. Sorry, ich denk mal wieder an Nachtfalter.

26.06.2019

12:40 | ET: NRW-SPD-Chef lehnt Kandidatur für Bundesvorsitz ab – „Wahre SPD“-Initiative ist Provokation

Der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen SPD, Sebastian Hartmann, hat einer Kandidatur für den Bundesvorsitz der Partei eine Absage erteilt.


07:50 I SPON: Tauber verteidigt Vorschlag zum Entzug von Grundrechten

Peter Tauber (CDU) hat seine Forderung verteidigt, Verfassungsfeinden bestimmte Grundrechte zu entziehen. Dieser Rückgriff auf Artikel 18 des Grundgesetzes könne aber nur die "Ultima Ratio" - das letzte Mittel - sein und dürfe nur nach einer intensiven rechtlichen Abwägung in Betracht gezogen werden.
"Am Ende entscheidet das Bundesverfassungsgericht über einen Verwirkungsantrag, nicht Politiker", sagte der frühere CDU-Generalsekretär der "Frankfurter Neuen Presse". "Das ist gut so."
"Wenn einer zum Beispiel einen rechtsextremen Blog betreibt, wäre aus meiner Sicht zu prüfen, inwieweit der Betreiber des Blogs das Grundrecht der Pressefreiheit verwirkt hat und so zu verhindern, dass er nach dem Verbot des Blogs weiter im Netz Hass publiziert", sagte Tauber nun der "Frankfurter Neuen Presse". Wenn jemand wiederholt öffentliche Veranstaltungen nutze, um dort zu hetzen, könne man ihm die Versammlungsfreiheit aberkennen. "Das könnte man im Übrigen genauso auf islamistische Gefährder anwenden."

Die Worte des CDU-Tauber erinner fatal an die unsäglichen Worte des Wiener Bürgermeisters von 1897-1910, Dr. Karl Lueger: Wer a Jud´is bestimm I." 
Die böse Fratze des hässlichen Deutschen erwacht diesmal verkleidet als FDGO-Totalitarismus, der sich anmaßt, den politischen Diskurs auszurotten und einem gleichgeschalteten System zu unterstellen.
Was hier als "Gedankenanstoß" daherkommt ist letzlich der Ruf des ertrinkenden BRD-Deep State, demokratische Grundrechte auszuhebeln und den Bundesgerichtshof in die Täterrolle als Handlanger des Systems zu drängen. Besonders bestürzend ist dabei der Umstand, daß diese dreiste Forderung keinen entsprechenden, breiten Aufschrei verursacht. Es belegt die Lethargie in der deutschen Zivilgesellschaft, die vom BRD-Deep State weitgehend überlagert ist und zeigt wie groß die Kluft zwischen der "deutschen Parallelgesellschaft" und den Systemerhaltern geworden ist. Ekelhafte Erinnerungen an den "Volksgerichtshof" werden wach! TQM

10:40 | Maiglöckchen
es lohnt nicht mehr, sich darüber aufzuregen! Bei 70% Abgabenquote und mehr, ist die Finanzierung dieser Subjekte gut gesichert - aber irgendwann ist Schluß. Dann wird auch der dümmste Michel gelernt haben, dass es sich nicht lohnt, sich für 70% Abgabenquote zwecks Finanzierung solch widerlicher Subjekte, zu arbeiten. Dann haben sich alle Nixnutzigkeiten, einschliesslich solcher Subjekte erledigt.

18:40 | Eri Wahn
… und was machen wir mit jemandem, der folgendes postuliert: „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen“ https://www.welt.de/print/die_welt/article158488682/Wer-nicht-fuer-Merkel-ist-ist-ein-Arschloch-und-kann-gehen.html Mein Vorschlag wäre, solchen Personen das Recht auf regelmäßigen Stuhlgang zu entziehen – ist bei mir persönlich Teil von Artikel 1 “Menschenwürde”!

06:31 | ag: Freude unschöner Götterfunken

".... Ausgerechnet am 9. Oktober, dem Jahrestag der großen Montagsdemonstration, die der Beginn des Endes der SED-Diktatur bedeutete, soll mit der Neunten Sinfonie von Beethoven das Werk erklingen, das Leonard Bernstein mit dem neuen Text „Freiheit, schöner Götterfunken“ 1989 in Berlin zum Fall der Berliner Mauer aufführte. Was als „respektvolle Würdigung für die vielen Tausend, die seinerzeit in Leipzig mutig auf die Straße gegangen sind“, angekündigt wurde, gerät durch den engagierten Festredner Gregor Gysi allerdings zu einer Verhöhnung der Demonstranten. (....) Da trat der bis dato fast unbekannte Rechtsanwalt Gregor Gysi, laut Feststellung des Bundestags-Immunitätsausschusses von 1998 erwiesener Mitarbeiter der Staatssicherheit, ans Mikrofon. Er überzeugt die Genossen, ihre Entscheidung zu überdenken, denn dann wären auch das Vermögen und die Parteistrukturen verloren, was „unabsehbare Folgen“, besonders für den kommenden Wahlkampf hätte.

Ist doch nur konsequent, wenn der Gysi spricht, eine Art Siegesrede! Ironie off..... HP

25.06.2019

19:45 | MMnews: "Gorch Fock": Grüne wollen von der Leyens Rücktritt bei Zusatzkosten

Nach der Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für den Weiterbau des Bundeswehr-Segelschulschiffs "Gorch Fock" hat der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner, das politische Schicksal der Ressortchefin mit der Einhaltung des Kostenrahmens verknüpft. "Mit der Entscheidung zum Weiterbau ist das Problem Gorch Fock zum Problem von Ursula von der Leyen geworden", sagte Lindner den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Es sei weder geklärt, "ob der Kostenrahmen eingehalten werden kann, noch wie dies bewerkstelligt werden könnte", so der Grünen-Politiker weiter.


19:20 | ET: „Hart aber fair“: Habeck wird auf dem Land als Bedrohung wahrgenommen

In der TV-Talkshow von Frank Plasberg am Montagabend (24.6.) diskutierten dessen Gäste über die Frage, ob das Umfragehoch der Grünen von tatsächlicher Substanz getragen sei. Dabei wurde unter anderem Kritik an Doppelmoral und elitärem Gebaren im grünen Wählermilieu laut.


14:29 | welt: cdu und afd: So reagiert Alice Weidel auf Spekulationen über eine Zusammenarbeit

11:30 | ET: Maaßen unterstützt Merz` Kritik an Bundesregierung: Die Wut der Bürger ist groß

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, unterstützt Friedrich Merz` Kritik an der Bundesregierung. Gegenüber der „Bild“ sagte Maaßen: „Friedrich Merz hat Recht. Die Wut darüber, dass die Bundesregierung Millionen Migranten ohne Asylgrund ins Land ließ, arabische Clans uns auf der Nase herumtanzen, die Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden schlecht behandelt und das Ganze von der Politik noch als alternativlos dargestellt wird, ist sehr groß.“

Was wären die beiden nicht für ein dynamisches Duo für die führungspersonalschwache CDU/CSU! Eigentlich die letzte Rettung! Wenn, ja wenn da nicht die unglücksselige Aussage des Herrn Merz von voriger Woche getätigt worden wäre! TB

13:06 | Leser-Kommentare
(1) Der Merz ist doch genau so ein Volksverräter wie fast alle anderen. Er fordert ja auch die verpflichtende private Altersvorsorge (einzuzahlen am Zweitbesten gleich bei Blackrock, am Besten auf sein Konto irgendwo im Steuerparadis). Selbstverständlich ohne garantierte Rückzahlung. Mal sehen ob die Afd sich sochen Typen anschließen mag.

(2) Wenn Merz der CDU wieder auf die Beine helfen will, braucht er die abtrünnigen AFD Wähler, also wird die Konkurrenz schlecht gemacht. Nur vergisst er, dass diese Wähler Hirn haben und ihren Verstand benutzen und durch üble Verleumdungen der AFD ihre Einstellung nicht ändern. Im Gegenteil, durch die Ausgrenzung und die unberechtigten Verurteilungen wird sie noch stärker.


05:33
 | awo: Grüne offenbaren sich als Ökofaschisten und glänzen mit Unwissenheit

Kaum wittern sie Morgenluft, zeigen die Grünen ihr wahres Gesicht. So stellt die Grünen Politikerin Lisa Badum die Forderung, alsbald den innerdeutschen Flugverkehr zu verbieten, 2038 wäre schon zu spät, legt sie nach. Natürlich aus Gründen des Klimaschutzes. Wie sieht die Ökobilanz zwischen Flugzeug und Bahn aber wirklich aus?

Eines vorweg: Bei Strecken kleiner 300 Kilometer ist der bodengebundene Verkehr dem Flugzeug in jeder Hinsicht überlegen. Will man aber größere Strecken betrachten, steht man vor einem Problem. Daten über den tatsächlichen Primärenergieverbrauch der ICE-Züge werden gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Nach langwierigen und frustrierenden Recherchen findet man zu mehr oder weniger anerkannten Zahlen, die auch von Ministeriumsseite bestätigt werden. ICE und Flugzeug haben einen nahezu gleichen Energiebedarf pro 100 Km und Passagier. Nämlich etwa 3,5 Liter Benzinäquivalent. Eingerechnet sind Auslastung, längere Streckenführung am Boden und An- und Abfahrt zum Bahnhof oder Flughafen. Bei diesen Betrachtungen fehlt aber ein wesentlicher Faktor. Die Umwandlungsverluste von Primärenergie in Strom.

24.06.2019

16:54 | Konservative: MERKT IHR NICHTS?! Es läuft eine krasse PsyOp gegen die Grünen und keinem fällt’s auf...!

Jetzt werden die Grünen in den Umfragen halbiert. Die Spiele haben begonnen.

Alternative Denker können sich auch ein wenig selbst überschätzen! TB

16:26 | n-tv: Zwei "Eurofighter" in MV abgestürzt

Über der Müritz-Region sind zwei "Eurofighter" kollidiert und zu Boden gestürzt. Feuerwehr und Rettungskräfte sind im Großeinsatz. Die Piloten konnten sich nach Angaben der Luftwaffe per Schleudersitz retten. Einer von ihnen wird noch vermisst.

Dramatisch und wir hoffen, dass beide überleben - dennoch muß angesichts Uschis Truppe ein wenig Sarkasmus sein!
Beim Trainingsflug zusammengekracht - da kann man eigentlich im Militätjarrgon auch von (Piloten-)Materialmangel sprechen, oder? TB

Der Kolumbianer
Da hat die Bundeswehr endlich mal 2 Flugzeuge, die funktionieren und dann sowas...

10:54 | freitag: Vier Bögen zur Geschichte der Grünen (I)

Konsumismus und Strategie Die Strategie zielte natürlich darauf, sich mit der SPD zusammenzutun – das verstand sich völlig von selbst, niemand brauchte einen Gedanken darauf zu verschwenden.

Dazu passend - rationalgallerie: Der Grüne Schwindel! TB

23.06.2019

16:55 | jouwatch: Abt. Zwangsjacke: Der Mitverantwortungsträger

Wer hat Walter Lübcke ermordet? – Ein/e Täter*In. Sonst noch jemand schuld? – Ja, die Mitverantwortungsträger. Wie heißen die? – Alle zusammen: A. F. D.! – A. F. D. ! – Und was ist Deutschland? – Ein bigotter Kindergarten? – Genau.

Besonders Merkels Kommentar von gestern: "Jetzt darf es keine Tabus mehr geben" und die ausbleibenden Reaktionen aus dem Feuilleton läßt Schlimmes erwarten. Man denke sich einmal, ein politisch-reziproker Mord würde geschehen und ein Politiker würde denselben Satz sagen! TB

Die Leseratte
Da es keine Rubrik für "deutsches Unwesen", "entartete Republik" oder einfach "Komödienstadl Deutschland" gibt, verorten wir das derzeit gebotene Theater vielleicht allgemein unter Deutschland, die Leser wissen ja eh, was davon zu halten ist. Es geht um die medial erkannten und an den Pranger gestellten "Mitverantwortungstäter" AfD. Der Text legt nahe, dass es in diesem Land noch viel mehr Mitverantwortungstäter gibt!

22.06.2019

17:40 | br: Söder: Konservative müssen sich von AfD abgrenzen

AfD-Politiker sind beim Evangelischen Kirchentag nicht auf Podien eingeladen - eine richtige Entscheidung laut Markus Söder. Bayerns Ministerpräsident und Amtskollege Kretschmann diskutierten die Abgrenzung von Konservativismus zu Rechtspopulismus.

Was geht ihn das an, was Konservative denken, denn er ist mit seiner Partie mittlerweile zu einer linken Partei verkommen und weiß ja nicht mehr was Konservative sind! TB

16:17 | welt: „… dann geht die CDU daran kaputt“

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland prophezeit der CDU große Probleme, wenn sie im Osten mit allen anderen Parteien Bündnisse schmiedet, um – wie zuletzt in Görlitz – den Erfolg eines AfD-Kandidaten zu verhindern. „Ich glaube, dass wir noch nicht so weit sind, dass sich die CDU im Osten aus der babylonischen Gefangenschaft der merkelschen Politik befreit. Aber wenn das so kommt (Anmerkung der Redaktion: Gauland meint Kooperationen mit Grünen und Linker), dann geht die CDU daran kaputt“,..

... und das Land auch! TB

10:02 | butenundbinnen: Rot-Grün-Rot plant Aus der Kohlekraft und mehr Sozialwohnungen

SPD, Grüne und Linke in Bremen wollen im Fall einer künftigen gemeinsamen Regierung mehr für den Klimaschutz tun. Geplant ist demnach, alle politischen Entscheidungen unter dem Aspekt zu bewerten, welche Auswirkungen sie auf den Schutz des Klimas haben.

M
Liebe SPD, Grüne und Linke, was macht ihr nachts bei Windstille? Hat man euch immer noch nicht gesagt, dass ihr dann echt am Arsch seid? Naja, Niedersachsen hilft sicher gerne aus, wenn eure Vogelschredder still stehen und die Solardächer das Löschwasser der Feuerwehr nicht an den Brandherd heran lassen und wegen Fernbleiben der Sonne so unnütz wie das Glockenspiel vom Papst sind. Aber Voooorsicht, is voll die Kohle, hey hey...

21.06.2019

20:27 | mmnews: Lübcke Mord: V-Mann packt aus

Nur eine DNA-Spur, sonst nichts. Dennoch fallen Medien schamlos über Stephan E. her, veröffentlichen den vollen Namen, zeigen sein Gesicht. Die BILD veröffentlicht nun die Aussage eines V-Mannes, der die Schuld von E. bezweifelt.

 

20:02 | epoch times: Sachsen: Beschädigung der Europafahne soll unter Strafe gestellt werden

Sachsen plant einem Bericht zufolge eine Gesetzesinitiative, um die Beschädigung oder Zerstörung öffentlich gezeigter EU-Fahnen unter Strafe zu stellen. Wer eine solche Flagge „entfernt, zerstört, beschädigt, unbrauchbar oder unkenntlich macht“, solle mit bis zu drei Jahren Haft oder einer Geldbuße bestraft werden können, heißt es laut einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ vom Freitag in der sächsischen Vorlage.

Die Regelungen sollen sich auch auf andere Symbole der EU beziehen, etwa die Europahymne, wie die Zeitung weiter berichtete. Hintergrund des Vorstoßes sei die Tatsache, dass es bereits einen Strafrechtsparagrafen gegen die Zerstörung von Fahnen ausländischer Flaggen und Hoheitszeichen gibt. Für die EU, die kein Staat ist, gelte dieser nicht. Angriffe „auf das Ansehen der Symbole der Europäischen Union“ seien aber nicht hinnehmbar, heißt es laut der Zeitung in der sächsischen Vorlage. Es sei „ein Gebot der Selbstachtung und Selbstbehauptung“, dass die Bundesrepublik die EU „gegen böswillige Verächtlichmachung schützt“

Peter Böhringer: Die NICHT-Staatlichkeit der EU ist deutsches Verfassungsrecht! Unabänderlich ohne vorheriges Referendum für oder gegen einen „Bundesstaat EU“, das den Deutschen konsequent nicht gewährt wird.

Trotzdem wird es immer wieder versucht, diese Staatsfiktion (bzw. inzwischen fast „-realität“) durch die Hintertür DOCH zu etablieren. Zunächst natürlich über die permanente EUR-Rettung.

Doch auch die SYMBOLIK ist den EUliten ganz wichtig: Es soll nun eine neue lex EU bei Flaggen geben… Der EU-Apparat muss enorm unter Druck sein, wenn er diesen Offenbarungseid durchdrücken will!
Nota bene: Merkel hat schon 2013 öffentlich die Deutschland-Fahne mit despektierlicher Geste weggeworfen (https://www.youtube.com/watch?v=siqHZsMMwkM). DAFÜR gab es trotz damals keine Strafe...

 

19:43 | welt: Soros-Stiftung erwägt Engagement in Deutschland – wegen der AfD

Wegen der stärker werdenden AfD überlegt die Stiftung von George Soros, sich in Deutschland zu engagieren. Der Direktorin zufolge geht es dabei um Möglichkeiten, Akteure im Osten zu unterstützen, die ihre Werte teilen.

 

12:40 | nobel & frei: Linksextremisten versuchen "Fridays for Future"-Demo in München zu instrumentalisieren (Video)

Bei der Demo auf dem Gärtnerplatz ging wie immer um Klimaschutz. Was diesmal neu war: ein unverhohlener Flirt der Greta Thunberg-Fans mit "Ende Gelände", einer Bewegung, die vom Verfassungsschutz als "linksextremistisch beeinflusste Kampagne" eingestuft wird. Eine deren Rednerinnen sagte, "man kennt Ende Gelände als die Profis im Kohletagebau-Stilllegen" und spielte dabei auf die Proteste im Hambacher Forst an. Dann erklärte sie unter dem Jubel der Anwesenden: "Wir müssen was gegen den Kapitalismus tun" und kündigte an, man müsse dabei "radikal" vorgehen.

20.06.2019

15:08 | bartels: Gröfaz & Grökaz

Tausendmal gesehen, tausendmal geschehen: Hitler tätschelt dem verheulten Kindersoldaten mit rechts die Wange, die linke Hand versteckt er auf dem Rücken. Sie zittert, bebt, unkontrolliert. Gröfaz ist am Ende. Ein Greis mit 56 Jahren… Schnitt, 74 Jahre später: Merkel steht neben dem ukrainischen Präsidenten. Soldaten spielen die deutsche Hymne. Merkel fängt an zu zittern. Schultern, Arme, der ganze Körper bebt. Es reißt ihr die Raute auseinander. Einmal, zweimal. Grökaz ist 64…

15:04 | Leser-Zuschrift "Merkel-Zittern"

Merkels Zittern war sicherlich weder Wassermangel noch auf eine Waffen-/Abwehrtechnologie zurückzuführen. Höchstwahrscheinlich war es ein neuronales Stress-Release-Zittern - ein physiologischer Mechanismus, der bei Säugetieren nach höheren Adrenalin-Ausschüttungen das autonome Nervensystem wieder einregulieren soll.
Siehe https://www.youtube.com/watch?v=50z27Ziw8yE + https://www.youtube.com/watch?v=RMUZJOrLHwY

Die modernen Menschen unterdrücken das meist, was zu einem Ungleichgewicht im automomen Nervensystem führt, so dass permanet zu viel Adrenalin ausgeschüttet wird, wodurch die Nebennieren irgendwann überlastet werden und der Insulin-StoffwechseI austickt, so dass die Zellen den Zucker nicht mehr richtig verarbeiten können und in den (anaeroben) Gärungsstoffwechsel umschalten --> Tumore entstehen.
Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch?v=H5U-T9hwniM

Warum das bei Merkel (überhaupt) stattfand und genau zu dem Zeitpunkt (Nationalhymne, Selinski) , darüber können wir natürlich nur mutmaßen.
Generell könnte es aber sein, dass man ihr in einer Burn-Out-Therapie gesagt hat, sie soll/muss den Körper entspannen, und da Selinski als Gast + die Hymne keine Gefahr darstellten, tat das ihr Körper in dem Moment automatisch, weil das Bewusstsein es (durch die Therapie initiiert) nun in solchen Situationen zuließ. Wahrscheinlich war sie selbst überrascht davon und wird wegen der öffentl. Aufmerksamkeit diese Bewältigungsstrategie sicherlich so weit es geht in Zukunft wieder eindämmen/kontrollieren.

19.06.2019

13:24 | ET: Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland – Kommentar von Vera Lengsfeld

Man kann den Grünen nicht vorwerfen, dass sie nicht sagten, was uns dann erwartet. Habeck hat den Journalisten mehrfach in den Block diktiert, dass er „gravierende Veränderungen“ vorantreiben will. Wörtlich: „Wer uns wählt, weiß, dass sich damit Gravierendes ändert“

Natürlich liegt dieses Ansinnen ganz im Meinungsspekturm des Kanzler-Aspiranten. Könnte aber durchaus auch sein, dass er mangels politischen Personales panische Angst vor der Kanzlerschaft hat und daher mit solchen Meldungen diese verhindern möchte? TB

16:52 | Silverado mit einem fast dazu passenden Cartoon

16:55 | Die Leseratte
Da ist der gute nicht allen! Auch andere Spinner sehen in chinesischen Verhältnissen das Heil. Auch CDU-Generalsekretär Peter Tauber spricht davon, die Grundrechte von Andersdenkenden einzuschränken. Wo leben wir hier eigentlich? Warum schreit hier niemand auf und fordert diese Herren zum Rücktritt von ihren Ämtern auf?
Warum erstattet niemand anzeige, weil sie ganz offen unsere sonst doch so hoch gehaltene "freiheitlich demokratische Grundordnung" beseitigen wollen? Ich möchte jetzt nicht erneut eine "Größen"-Debatte neu befeuern, aber - welche Defizite haben die beiden Herren, dass sie derartige Machtfantasien entwickeln?

09:06 | spiegel: Mediziner hält Merkels Zittern nicht per se für alarmierend

Das Zittern von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Berlin ist aus medizinischer Sicht an sich nicht alarmierend. Es sei allgemein gesprochen nicht unplausibel, dass ein solches Zittern auf einen Flüssigkeitsmangel zurückgeführt werden kann, sagte Alexander Schultze, stellvertretender Leiter der Notaufnahme am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Kommentar des Einsenders
Merkels Zitterpartie, SPON spielt es herunter...
Und hier einmal eine ganz andere Erklärung des Vorfalls: https://twitter.com/TrueEyeTheSpy/status/1141076009728512000

09:32 | Leser-Kommentare
(1) Wenn man die letzten Bilder unseres Führers Onkel Addi,in Berlin sieht,da zitterte dieser auch.Geschichte wiederholt sich,oder Sie weiß was ihr bald blüht.

b.com distanziert sich von der verharmlosenden Bezeichnung Onkel und der verniedlichenden Namensabkürzung!
Folgt man aber der Logik des Lesers, wird die Dame jetzt Schichtlieterin bei VW in Argentinien? TB

(2) Das Zittern bestand nur während die Deutschland-Hymne gespielt wurde !!! DAS WIRKTE WIE KNOBLAUCH AUF VAMPIRE ! Danach war es wie weggeblasen. Natürlich lag es nicht am Wassermangel. Dann müsste sie ja vor dem Abschreiten der Ehrenformation ihre "3 Gläser Wasser" getrunken haben.
https://deutsch.rt.com/inland/89312-merkel-zitteranfall-bei-staatsempfang/ 
Jetzt weiß ich auch, warum Trump als er neulich mit ihr zusammen war, die Flasche Mineralwasser mit 2 Gläsern vor dem Gespräch hat abräumen
lassen. (Hat er wirklich). Vielleicht dachte er, er könne die Trulla austrocknen.

18.06.2019

15:29 | bild: Bei der Nationalhymne fing die Kanzlerin an zu zittern

Angela Merkel (64, CDU) empfing am Dienstagmittag Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenski (41) zum Antrittsbesuch vor dem Kanzleramt. Mit militärischen Ehren wurde das neue ukrainische Staatsoberhaupt begrüßt. Dann der Schock-Moment, als die Bundeswehr-Kapelle die deutsche Nationalhymne spielt: Merkel und Selenski stehen gemeinsam auf einem roten Podest – als die Kanzlerin unkontrolliert zu zittern beginnt.

Vor Rührung angesichts der Deutschland-Fahne wird's wohl (leider) nicht gewesen sein!
Dazu passend, das Gezittere aus einem anderen Blickwinkel! TB

16:12 | Leser-Kommentar
Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bei Wassermangel (Zitat Merkel: "Ich habe mindestens drei Gläser Wasser getrunken.") zittert man nicht, da wird einem flau und schwindelig. Wollen wir nicht hoffen, dass es sich um Ischias im fortgeschrittenen Stadium handelt. Auch wenn dies für die Bekleidung eines EU-Spitzenpostens hilfreich zu sein scheint, sollte bei solchen Symptomen doch mit Hilfe von außen gegengesteuert werden. Ein Haar von Gretas Zöpfen z.B. soll Ischias heilen können, habe ich irgendwo gelesen. Es gibt also Hoffnung.

Kann man trotzdem auf die leichte Schulter nehmen. Denn: wir wünschen ihr natürlich nichts Schlechtes, aber a leichte Amtsunfähigkeit mit anschliessender Rehab, Kur und Pension würde nicht nur ihr sondern dem ganzen Land sehr gut tun! TB

16:16 | Monaco
vielleicht reflektiert sie doch noch ein bißchen......wenn ich heute nackt in meinem Garten steh´ und musikalisch dem ´Hummelflug´ von Rimski-Korsakow fröne......gleichzeitig an 80 Mio. Hummeln/Bienen/Wespen/Hornissen denke, zu deren Wohl ich mich vereidigen hab lassen und ich mich diametral zur Umsetzung verhalte......jo eh, dann kann das Zittern beginnen.......

16:19 | Leser-Kommentare
(1) Handlungsbedarf besteht nur, wenn das Zittern nicht mehr verschwindet. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben, sagt Scherer: Der Konsum von zu viel Koffein, Drogen oder auch Medikamenten verursacht mitunter Zittern. Auch wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, zittert man. Es gibt einige Erkrankungen – wie Parkinson – die damit einhergehen. Bei älteren Menschen kommt auch der idiopathische Tremor vor: einzelne Körperteile zittern, ohne dass es eine krankhafte Ursache gibt. Wer bemerkt, dass er über längere Zeit zittert, sollte zum Arzt gehen. Gemeinsam suchen Arzt und Patient dann nach der Ursache.

(2) ganz klar hat sie große Furcht vor rechtem Dingens. Das ist ja schließlich dei größte Bedrohung unserer Zeit. Ich fordere einen Soli gegen Rechts, sagen wir mindestens 50% des noch vorhandenen Nettos sollten für den Anfang reichen. Oder in ihrer Aussage sie hätte zu wenig getrunken steckt viel Warheit.

(3) Ev. eine Panikattacke?

Mag sein, andererseits - wenn die sensibel genug für eine Pnikattacke wäre, dann wäre diese schon im Herbst 2015 fällig gewesen! TB

(4) Die US-Korrespondentin: Vielleicht sollte sich Frau Merkel auch einmal physisch und psychologisch untersuchen lassen. Bei uns muss sich jeder Praesident einmal jaehrlich einem Gesundheitscheck unterziehen. Man will ja schliesslich wissen, ob das Staatsoberhaupt fuer das wichtige Amt ueberhaupt gesundheitlich geeignet ist.


06:22
 | ag: Rosinenbomber-Flugroute als Dankeschön an den Berliner Senat

Godspeed, liebe Luftbrückenpiloten. Danke für das, was ihr vor 70 Jahren für uns getan habt. Kommt gut nach hause, wir haben euch eine optimale Route für die Rückreise als Gruß für Berlins herrschende Kreise berechnet. Als kleines Dankeschön an den Berliner Senat, der die Genehmigung zum Landen der Rosinenbomber verweigerte. Mehr zum Thema stand gestern hier auf Achgut.com und heute findet sich ein treffender Beitrag in BILD.

14:15 | M
Hochmut kommt vor dem Fall. Die degenerierte Party,- und BussieBussie-Stadt hat ohne Finanzausgleich eh schnell fertig. Berliner Polizisten kündigen bereits, was ich durchaus nachvollziehen kann und in ein paar Jahren ist dieses Dreckloch hoch ummauert und dient als Knast - die Klapperschlange lässt grüßen.


12:22 | Leser-Kommentar zu "Görlitz" von gestern

Von gestern zu Görlitz: Wie man mit 18 Prozent Zustimmung Bürgermeister wird: Görlitz ist eine Kleinstadt im Südosten von Deutschland, die erfreulicherweise weitgehend von den Kampfhandlungen am Ende des II.WK verschont geblieben ist. Das macht sie wegen ihrer erhaltenen Architektur für Hollywood als Kulisse interessant. Aber wer interessiert sich sonst in Deutschland für Görlitz? Niemand, weil viel zu unbedeutend, wäre da nicht plötzlich ein unliebsamer Bürgermeisterkandidat aufgetaucht, der auch noch die Zustimmung der Görlitzer erfahren hat.
Jetzt war Görlitz auf einmal die wichtigste Stadt im Land, weil es zu verhindern galt, dass ein Mann mit Sinn und Verstand aus der falschen Partei das Amt übernehmen wollte. Mit Unterstützung von Hollywood wurden sämtliche alt-etablierte Parteien mobil, und man war sich einig, alle eigenen Wähler auf den CDU Gegenkandidaten einzustimmen. Überragend war das Ergebnis für den nun gemeinsamen Kandidaten trotzdem nicht, aber gewonnen ist gewonnen, wobei fünf gegen einen auch nicht gerade fear war.

17.06.2019

16:56 | anderwelt: Görlitz: Wie man mit 18 Prozent Zustimmung Bürgermeister wird

Der erste Wahlgang ist noch ehrlich, die Stichwahl eine Negativwahl. Mit dem Parteienkartell gegen „Rechts“ werden Kandidaten in Ämter gehievt, die ansonsten nicht mehrheitsfähig wären. Der französische Präsident und der österreichische und jetzt eben der CDU-Kandidat Ursu in Görlitz. So wird die Demokratie zu einem negativen Machtgeschacher.
Die allgemein zu beobachtende Wahlmüdigkeit zeigt auf, dass die etablierten Politiker kaum noch jemanden mit großartigen Konzepten begeistern können. Nahezu die Hälfte der Wähler bleibt lieber zuhause, als aktiv Kandidaten oder Parteien ihre Stimme zu geben, die sie nicht überzeugen können. So ist das Ergebnis eines ersten Wahlgangs noch halbwegs ehrlich, obwohl auch hierbei etliche Wähler ihre Stimme schon nach Negativkriterien abgeben. Man wählt die eine Partei, um Schlimmeres zu verhindern, was man der anderen zutraut. Mit dem zweiten Wahlgang, der Stichwahl, wird es vollends unredlich. Da bilden sich Bündnisse, die nur noch als absurd bezeichnet werden können. So haben sich in Görlitz Linke, SPD und Grüne vereint mit der CDU im „Kampf gegen Rechts“ und einen Kandidat ins Amt gehievt, den sie vorher als untauglich bekämpft hatten.

16:02 | Hamburger Morgenpost: Extremismus-Vorwürfe gegen Abgeordnete Bei den Grünen ist die Hölle los!

Eklat bei den Grünen im Bezirk Mitte: Obwohl die Öko-Partei hier bei den Wahlen stärkste Fraktion geworden ist, sind nur zehn der 16 gewählten Abgeordneten bei der konstituierenden Sitzung am Freitagabend angetreten. Der Partei droht die Spaltung! Es geht um Extremismus, Islamismus, Terrorismus.

Die Revolution frisst ihre Kinder! ML

13:53 | Richard David Precht: Im Gespräch mit Robert Habeck - Frisst der Kapitalismus die Demokratie

Schauen Sie sich das an - besonders von 08:00 - 11:00! Sicher werden auch Sie aus der Haut fahren! TB

11:59 | achgut: 17. Juni – Der gestohlene Ehrentag

Ich wage einfach mal, frech zu behaupten, das freiheitsfeindliche Bild, das viele Deutsche von ihresgleichen zeichnen, ist ein Trugbild – allerdings eines, dem sie seit Jahrzehnten ziemlich blind folgen. Ein Trugbild, das von Schulen und Bildungseinrichtungen, von Medien und Politik kräftig befördert wurde und das kaum hinterfragt wird. Und nun haben wir den Salat. Fragen Sie einmal Ihre Mitbürger, besonders die jüngeren, was ihnen zum Thema Freiheitsbestrebungen der Deutschen einfällt. Ich fürchte, das Ergebnis fiele ziemlich ernüchternd aus.

Dazu passende Kurz-Erinnerung - lafpb BBW: Der Aufstand am 17. Juni 1953! TB

Kommentar des Einsenders
Dem freiheitsliebenden Teilvolk wünsche ich einen gesegneten Tag der Deutschen Einheit.

14:00 | Leser-Kommentar
Den 17. Juni habe ich noch in guter Erinnerung, wie die Bauarbeiter auf der Berliner Stalinallee die vom Staat geforderten Leistungssteigerungen nicht hinnehmen wollten und auf die Straße gingen und sich daraus ein landesweiter Protest gegen die Regierung entwickelte, bis die russische Armee mit ihren Panzern dem allen ein Ende bereitete. Der Staat ließ den Protest gegen sich nicht zu. Es gab Ausgangs- uns Versammlungssperren, Verhaftungen und Repressalien. Ich kannte junge Menschen, die über ihre Erfahrungen bei den Verhören durch die Staatssicherheit berichteten. Das war kein Zuckerschlecken. Später verschwand der 17. Juni im Osten aus dem offiziellen Sprachgebrauch.
Für die Westdeutschen wurde der Tag zum Feiertag erhoben, obwohl sie nichts dazu beigetragen hatten. Vielen war nicht einmal der Hintergrund bekannt. Es wurden dann von den Regierenden auf Kosten der Ostdeutschen großartige Reden gehalten, die stets nur leere Worthülsen waren. Taten hatte es keine gegeben. Und der Impuls für die deutsche Einheit kam auch wieder von den Ostdeutschen.

16.06.2019

19:25 | sächsische: CDU-Kandidat gewinnt Görlitzer OB-Wahl

Das vorläufige Endergebnis: Octavian Ursu 55,1 Prozent, Sebastian Wippel 44,9 Prozent. Wahlbeteiligung: 56 Prozent. Glückwunsch an den neuen Görlitzer OB und Respekt Sebastian Wippel für dieses Ergebnis.

Das Influencer-Team aus Hollywood hat ganze Arbeit geleistet! TB

14:23 | NachDenkSeiten: Grünen-Politiker Habeck und die Verschleierung der Realität

Ursachen für die Probleme unserer Zeit benennen, Verwantwortliche ans Licht zerren: Das ist das, was man von einem Politiker erwarten darf, der gerade als möglicher Kanzler im Gespräch ist. Der Grünen-Politiker Robert Habeck ist beliebt und viele Medien sind an dem Hype nicht unbeteiligt. Doch vor kurzem hat der Co-Parteichef der Grünen an prominenter Stelle einen Satz gesagt, der den kritischen Beobachter Fragen lässt: Unterscheidet sich Habeck, auch wenn er sich augenscheinlich von anderen Politiker abhebt, doch gar nicht so sehr vom Rest der politischen Akteure?

15.06.2019

18:35: Jouwatch: Wie krank ist das denn: Kein Einlass für Fans mit Krücken beim Rockkonzert

Leseratte:
So weit ist es inzwischen gekommen in diesem Land! Bei einem Rockkonzert von ZZ-Top (Renterband) wurden Fans mit Krücken oder Rollatoren (auch viele Fans sind mittlerweile ins Alter gekommen) NICHT eingelassen. Begründung: Im Falle einer Massenpanik könnten diese zu einer Gefahr für andere Menschen werden! Gehts noch? Wurde früher bei Rockkonzerten vorab mit Massenpanik gerechnet? Nein - das gibt es erst, seit gerne mal bei derartigen Veranstaltungen ins Publikum geschossen wird.

Treffend und pointiert kommentiert.


16:12
 | Welt: Joachim Gauck plädiert für „erweiterte Toleranz in Richtung rechts“

In einem Interview mit dem „Spiegel“ fordert Bundespräsident Joachim Gauck eine offenere politische Debatte.

Einmal eine sinnvolle Wortspende vom Gauckler? Bin total verunsicherert! FG

18:45 | Leseratte
Den gibts auch noch - und er ist immer noch ein Opportunist ohnegleichen. Sowas sagt also der Mann, der im Amt höchstselbst das Volk als "Problem" und Teile des Staatsvolks als "Dunkeldeutsche" bezeichnet hat.

20:00 | Leserkommentar
Dem Gauckler und dem Steinmeier geht der A... mit Grundeis !!!! Jetzt haben sie halt mal Kreide gefressen und brabbeln was von Toleranz.

14.06.2019

20:10 | Nachdenkseiten: Arroganz und Ignoranz sind die beste Werbung für die AfD

Die herbstlichen Landtagswahlen in drei ostdeutschen Bundesländern drohen Umfragen zufolge zu einem Achtungserfolg der AfD zu werden. Doch anstatt sich mit den Gründen für die offensichtliche Unzufriedenheit mit der Politik der etablierten Parteien auseinanderzusetzen, zu denen im Osten auch die Linke gehört, übt sich der politisch-mediale Sektor schon jetzt einmal in vorzeitiger Wählerbeschimpfung. Anja Meier giftet in der taz über die „verächtliche Haltung“ der Ostdeutschen, die trotz unserer „schönen Steuermilliarden“ ihrer „kommoden Diktatur nachtrauern“, und Mark Schieritz fordert in der ZEIT sogar, man solle „den Osten ignorieren“ und sich auch ansonsten nicht von „abgehängten Regionen“ irgendwelche Themen aufzwingen lassen. Derlei triefende Arroganz und Ignoranz sagt einiges über das Demokratieverständnis der Hauptstadtjournalisten aus und ist schlussendlich die beste Werbung, die die AfD sich vorstellen kann.


19:45 | Welt: EU heißt: Am Ende zahlt immer Deutschland

Der nächste EU-Siebenjahreshaushalt für die Jahre 2021 bis 2027 droht Deutschland teuer zu stehen zu kommen.


15:18
 | sputnik: Streit hinter den Kulissen: Wo ist Deutschlands Justizministerin?

Eigentlich wollte Bundesjustizministerin Katarina Barley direkt nach der Europawahl von ihrem Amt zurücktreten und in das EU-Parlament nach Brüssel wechseln. Doch es gibt anscheinend unerwartet Probleme: Barleys Platz am Kabinettstisch ist leer und ihre Nachfolge ungeklärt. Woran liegt das? Und ist das überhaupt rechtlich möglich?

Die Leseratte
Was für eine Farce die deutsche Regierung mittlerweile geworden ist, sieht man an diesem Thema: Die Justizministerin Barley (SPD) geht am 01. Juli nach Brüssel, beide Ämter darf sie nicht behalten. Sie hat um ihre Entlassung gebeten, Merkel hat sie gebeten, ihr Amt so lange weiter zu führen, bis ein neuer Minister vereidigt ist. Einen Kandidaten müsste die SPD benennen, die Kanzlerin muss ihn dem Bundespräsidenten vorschlagen, damit der ihn (oder sie) berufen kann. Es hängt also offenbar an Merkel. Wenn sie den Kandidaten nicht mag, schlägt sie ihn nicht vor.

13.06.2019

20:39 | eingeSCHENKt.tv: Neues Hambacher Fest 2019: Die Dokumentation

Am 7. und 8. Juni 2019 fand unter der Initiative von Max Otte das „Neue Hambacher Fest“ statt. Im Gegensatz zum Vorjahr (wir berichteten) fand das diesjährige Ereignis an zwei Tagen statt. Der erste Tag war der Patriotenwanderung hinauf zum Schloss gewidmet. Hier versammelten sich die Teilnehmer, um unter Anlehnung der Ereignisse um 1832, dem Beginn des Vormärz, gemeinsam zum Schloss zu wandern.

 

19:26 | ET: „Bild“-Umfrage: AfD in Sachsen knapp vor regierender CDU

Die AfD ist in einer Umfrage stärkste Kraft in Sachsen. Auch die Grünen legen deutlich zu und kommen in der Umfrage ebenso wie die Linkspartei auf 16 Prozent.


14:37 | ET: „Maischberger“: Am 27. September soll Bundestag neu gewählt werden – ohne AKK als Kanzlerkandidatin

Der Publizist und Medienmanager Gabor Steingart will über belastbare Informationen darüber verfügen, dass bereits im kommenden September der Bundestag neu gewählt würde. Sogar ein konkretes Datum nannte er am Mittwochabend (12.6.) in der TV-Talkshow „Maischberger“.

Unglaublich, wenns wahr ist! Alles entscheidender Großkampftag für das deutschsprachige Europa! Österreich und Deutschland wählen am selben Tag. Günsig für die globale Grünbewegung. 2 Länder mit einer Greta-Propaganda! TB

Monaco
ex-aequo....dann wird´s aber Zeit für die Ausstrahlung eines Insel-Video´s......

05:28 | et: Entwicklungshilfe: China erhält von Deutschland Gelder in Millionenhöhe

2017 förderte Deutschland China als zweitstärkste Volkswirtschaft mit Entwicklungshilfe mit 630 Millionen Euro. Politiker von FDP und AfD fordern eine Überprüfung: "Es ist doch niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt wird."

12.06.2019

18:03 | zeit: Oskar Lafontaine will Fusion von Sozialdemokraten und Linkspartei

Der ehemalige Vorsitzende der SPD und spätere Mitbegründer der Linkspartei, Oskar Lafontaine, hat sich für eine Fusion beider Parteien ausgesprochen. Allerdings sollte die Fusionsdebatte nicht vordergründig geführt werden. "Es geht um eine politische Mehrheit im Bundestag für höhere Löhne und Renten und bessere soziale Leistungen, für eine friedliche Außenpolitik und eine Umweltpolitik, die sich nicht auf kosmetische Korrekturen beschränkt", sagte der heutige Fraktionsvorsitzende der Linke im saarländischen Landtag am Mittwoch in einer Erklärung.

Zumindest wäre er in puncto Glaubwürdigkeit ein stärkeres Zugpferd als all die Wastln die in der SPD sich wichtigmachen! TB

Kommentar des Einsenders
ich hätte da schon einen passenden Namen SED (Saublöde Einheitspartei). Und zusammen mit Liberalen, CDU und Grünen bildet man die Natinale Front. Bundestag könnte man in Volkskammer umbenennen und einen Staatsratvorsitzenden als Regierungsführer einsetzen. Mann, Mann, Mann, warum ist da bloss früher niemand darauf gekommen.
Die Dummheit in ihrem Lauf halten weder Sozis noch Kommis auf. In diesem Sinne.

14:34 | Willy Wimmer "Kehraus in der CDU/CSU?"

Mit aufgestautem Vergnügen stürzt sich die deutsche Presse auf die CDU/CSU. Es geht um eine Frage, die sich nach der derzeitigen politischen Entwicklung nicht mehr stellt und nach aller Wahrscheinlichkeit nie mehr stellen wird. Dafür hat die verantwortlungslose Politik der noch amtierenden Bundeskanzlerin gesorgt. Diejenigen und nicht nur aus der deutschen Presse, die dabei mitgemacht haben, werden sich natürlich nicht das eigene Grab graben und sich mit ihrer eigenen Haltung in der letzten Jahren beschäftigen. „Wir schaffen das“ war der kollektive Aufschrei derjenigen, die die Folgen ihres eigenen Tuns nicht bedenken können und nicht bedenken wollen. Nach Merkel wird man sich mit der Frage beschäftigen, was von Deutschland noch übrigbleiben wird. Die Frage wird den einen oder anderen in Deutschland umtreiben, allerdings nicht diejenigen, die am deutschen Volk vorbei die verhängnisvolle Politik zur Beseitigung eines verantwortlich und eigenständig agierenden deutschen Staates insinuiert haben.

Wir kennen das aus der jüngeren Geschichte. Die eigene Verantwortung und der eigene Beitrag der Leitmedien wird in Watte gepackt und ein anderer Grund gesucht, sich einer Spitzenfigur zu entledigen. Ein führender deutscher Mediengewaltiger ließ sich in Zusammenhang mit einem ehemals führenden „grünen Khmer“ vor Jahr und Tag eindeutig dazu vernehmen. Wenn man der Ansicht in den großen Medienhäusern sei, daß die Zeit für ein Spitzenamt vorbei sei, würden die Schubladen geöffnet. Dann gebe es nur noch den Wettbewerb unter den Medienhäusern, wer den Fangschuß gesetzt habe. Bei Herrn Christian Wulff war das seinerzeit als Bundespräsident eindeutig. Jetzt dürfte es einen Wettbewerb geben. Den hat man sich nicht geleistet, als es darum ging, Deutschland nicht auf die schiefe Bahn geraten zu lassen.Man hat alles mitgemacht und bejubelt, von der Energiewende bis hin zu den völkerrechtswidrigen und gegen das Grundgesetz gerichteten Kriegseinsätzen.
Jetzt geht es nur noch darum, das „Kind in den Brunnen zu befödern“ und es selbst nicht gewesen zu sein.

Das gibt auch eine neue Funktion für die angesagteste Parteivorsitzende der CDU, Frau Kramp-Karrenbauer.
Jetzt geht es angeblich um ihre Chancen als Kanzlerkandidatin. Die Vorsitzende der CDU kann einem leid tun.
Jetzt bereits kommen die „grünen Khmer“ mit ihren Koalitionsmöglichkeiten hoch. Es gab schon einmal im Bundestag eine rechnerische Mehrheit für eine gegen die CDU/CSU gerichtete Koalition. Das Los wurde interessanterweise nicht gezogen. Das wird es nicht mehr geben, sicher. Es geht aber nicht nur um Koalitionsberechnungen. Die heutige Diskussion über eine CDU-Nachfolge für Frau Dr. Merkel erweckt den Anschein, es handele sich um eine „vorweggenommene“ Phantom-Diskussion. Nach dem Weggang von Frau Dr. Merkel wird aus objektiven Gründen „klar Schiff“ gemacht und alle diejenigen, die mitgemacht haben, aber Frau Dr. Merkel nicht ins politische Nirwana begleiten wollen, werden am lautesten schreien. Dann werden die noch verbleibenden Wahlbürger nicht mit dem Finger auf Frau Dr. Merkel zeigen, sondern auf die Partei, die sich hat nach den stalinistischen Grundsätzen des „demokratischen Zentralismus“ in die Besinnungslosigkeit hat führen lassen. Die Folgen für CDU/CSU sind dann eindeutig und man wird sich fragen, wie lange sie noch auf den Wahlzetteln stehen werden.

Als Bismarck ging, wurde das Lotsenbild berühmt. Um im Bild des großen Deutschen zu bleiben, werden wir dann einen Rettungsring in einem Trümmerfeld vorfinden, wenn Frau Dr. Merkel gehen muß.

09:51 | wso: 58% der Deutschen sind pleite!

... Das beste daran ist aber: es handelt sich überwiegend um Konsumschulden, die keinen Gegenwert darstellen, sondern einem Werteverfall unterliegen. Die Deutschen verschulden sich am meisten mit Autos, selbst genutztem Wohneigentum auf dem Land, und – das erraten Sie nie - mit Hochzeiten und Scheidungen! Das sind alles KEINE Wertanlagen, sondern die sicherste Möglichkeit, Vermögen zu vernichten. VISA: 58% der Deutschen sind pleite!

€ 6.626/Kopf und Nase und dabei sind die Staats- Kommunalschulden sowie die Bankenhaftungen noch nicht miteingerechnet! TB

12:27 | Leser-Kommentar
macht nix. Bei einer Währungsreform werden die Schulden halbiert und da die pleite sind haben die auch folglich kein Vermögen, das 1/10 wird. Alles GUT!

11.06.2019

18:22 | Boehringer: Dank Altparteien: rekordgroßer und demagogischer Bundestag

Dank Altparteien: rekordgroßer und demagogischer Bundestag – - Bald 850 Abgeordnete im Bundestag? - AfD-Antrag zur Bundestagsverschlankung - Fahrrad statt Fahrdienst für Politiker? - Wie die Grünen ihre Antragsstatistik erhöhen - Bundestagsvize-Wahl: vom Demokratieverständnis der FDP - FDP-Buschmann: Vernebelung und Demagogie statt Wahrheit

16:41 I SPON: Große Vorbehalte gegen möglichen SPD-Chef Kühnert

Aber trauen die Deutschen, und vor allem trauen die SPD-Anhänger dem 29-Jährigen wirklich den Neustart für die deutsche Sozialdemokratie zu? Das wollte das Online-Meinungsforschungsinstituts Civey für SPIEGEL ONLINE herausfinden. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zeigt: Es gibt große Vorbehalte gegen einen möglichen SPD-Vorsitzenden Kühnert.
Auf die Frage "Wäre Kevin Kühnert Ihrer Meinung nach ein geeigneter Kandidat für den SPD-Parteivorsitz?" antworteten fast 28 Prozent mit "Ja" oder "Eher ja". Aber insgesamt rund 62 Prozent stimmten mit "Nein" oder "Eher nein" 

Kein Film kann so schlecht sein! Man stelle sich vor, das peinlichste Kapitel deutscher Geschichte endet mit einem "Kanzler Kevin"! Man denkt gleich an den Volkssturm und Hitlers letzte Tage, an denen er die Hitlerjungen aus dem Berliner Bunker grüßte und noch tätschelnd Orden ansteckte.
Was ist mit dem (Schulz-Jungen) SJ-Kevin??? Wird letzter Leich-Kanzler, in einer verstaatlichten BMW-Karosse, ehe die BRD endgültig gegen die Wand fährt???  TQM

 

09:11 | gruene-jugend: PM: Keine Liebe ist illegal

„Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bewertet altbackene Moralvorstellungen offenbar höher als die Grundrechte auf freie Selbstbestimmung. Das Inzestverbot in Deutschland ist ein krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen.

Die Moralvorstellung der Mehrheit der Bevölkerung rechtfertigt nicht die Bestrafung von Menschen, weil sie sich lieben. Die Begründung des Verbots mit der Verhinderung potentiell behinderter Nachkommen verweist auf eine Zeit, in der sich der Staat um die Reinheit des Erbguts der Bevölkerung kümmern wollte. Diese Begründung erklärt Behinderte zu unerwünschten Menschen.

Das Inzestverbot ist unnötig. Seine Auswirkungen und seine Begründung sind gruselig. Wir fordern endlich seine Abschaffung und sehen eine selbstbestimmte Wahl der Liebespartnerschaft als Teil einer freien Gesellschaft.“

Ein kleines Fundstück aus der grünen/deutschen Zukunft.... bei einem Blick auf das Grüne Programm drängt sich das Bild einer modernisierten Mao-Bibel auf, nur schlimmer! HP

10.06.2019

09:58 | Wegner: Die Grünen als stärkste Partei – eine tektonische Plattenverschiebung

... Wenn man, damals, als Pangea sich trennte, eine Maus war, wollte man nicht dort hängenbleiben, wo es besonders kalt war, denn das Fell von Mäusen ist zu dünn für die Arktis. Viele Mäuse hatten das Pech, dort zu leben, wo auch Katzen wohnten, und wo sie bis heute gemeinsam wohnen (siehe dazu die entsprechenden Dokumentationen). Manche Mäuse traf das Schicksal, dort zu leben, wo auch die Elefanten wohnen, und diese Mäuse mussten immerzu aufpassen, nicht zertrampelt zu werden. (Nach einer anderen Theorie waren es die Mäuse selbst, welche die Erde, inklusive der Fjorde in Norwegen, konstruieren ließen, um in den Hirnen der Menschen nach der »ultimativen Frage« zu suchen.)

09.06.2019

20:09 | Leser-Zuschrift "Mordfall Lübcke"

Zitat aus: https://www.merkur.de/politik/walter-luebcke-verdaechtiger-wohl-doch-nicht-aus-privatem-umfeld-cdu-politiker-erschossen-zr-12342984.html
Update vom 5. Juni 2019, 15.50 Uhr: Der Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wirft weiter viele Fragen auf. Nun analysierte der Profiler Axel Petermann die bisher bekannten Fakten im Gespräch mit der Bild. Da Lübcke mit einer Kleinkaliberwaffe aus kurzer Distanz in den Kopf geschossen wurde, tippt Petermann nicht auf einen Profi. „Ein erfahrener Täter, der so eine Tat plant, bewaffnet sich wohl eher nicht mit einem Kleinkaliber“, so der Profiler zu dem Blatt.
Die Polizei sollte es besser wissen... Einige der erfahrensten Profis überhaupt verwendeten genau solche Waffen.
Youtube Link: https://www.youtube.com/watch?v=ZgGuJEGdzUg

19:29 | jouwatch: Die Zehn Gebote der Ökoreligion

Die Leseratte
Könnte auch unter Freude am Schönen, schon wegen der Kerze!  Passend zum Pfingstsonntag wird das Glaubensbekenntnis, die 10 Gebote der Ökogrüninnen als Gebet zelebriert. Keine 3 Min., aber auf den Punkt! Herrlich! Das 6. Gebot sagt, worum es eigentlich geht, oder?

10:23 | achgut: Zerstörung der CDU? Nicht mit uns!

Liebe CDU, Entschuldigung. Tut uns echt leid. Also, tut uns natürlich nicht leid, dass ihr bei der Europawahl voll eins auf die Zwölf bekommen habt. Das habt ihr euch schließlich hart erarbeitet und redlich verdient. Wobei redlich im Zusammenhang mit euch nicht der ideale Begriff ist, wisst ihr selbst. Aber egal. Um eins vorab klarzustellen: Im Gegensatz zu anderen wollen wir euch nicht zerstören. Schon deshalb nicht, weil ihr da keine Hilfe braucht. Ihr erledigt das aus eigener Kraft ganz ordentlich, fast so gekonnt wie die SPD. Dafür erst mal unseren Respekt.


16:03 | Maiglöckchen zum Todesstoß für Deutschland von gestern

Die Frage ob "gesunder Menschenverstand?" stellt sich doch gar nicht! Der Pöbel hat gewählt, damit bestellt und nun bekommt er das, was er bestellt hat. Das Votum war doch mehr als deutlich, aufwärts immer (mit den Grünen) abwärts (n) immer für DE....Lieschen und Michel wollen das so! Lieber mit Pauken und Trompeten untergehen, als sein X woanders zu machen.
Alles gut so.
Erst wenn die grüne Rentner-Oma wieder den Kleinkinderschiss aus der Stoffwindel kratzen muß.....obwohl, bis dahin ist sie schon dement....

16:07 | M zum Todesstoß
Dann sieht er/sie/es aus, wie ein geplatztes Kopfkissen. Somit sind die Folgen der grünen Politik (kann man den Schmarrn wirklich so nenen?) für jeden offensichtlich. Ich vermute aber, dass Antonia eine Renaissance der guten alten Brisk Frisiercreme einläutet. Auf youtube stehen die Influencer schon bereit. Wer nicht hüpft, der ist für Föne - hey, hey!

08.06.2019

18:34 | compact-mag: Todesstoß für Deutschland – Der grüne Hofreiter führt den Dolch: Verbot auch von Benzinern!

Gesunder Menschenverstand? Den sucht man bei den Grünen vergeblich. Unseriöse Verbote wie jetzt das von Pampers, das berufstätige Mütter zwingt, den Schiss aus Mullwindeln zu schütteln (COMPACT berichtete), gibt´s zuhauf. Dem totalitären Wahnsinn aber kommt gleich, SÄMTLICHE Autos mit Verbrennungsmotoren, nicht nur den Diesel, nicht mehr zulassen zu wollen. Das ist der Todesstoß für Deutschland. Anton Hofreiter führt den Dolch. Die spinnen, die Grünen!

Ich frag mich nur, was passiert wenn endlich die umweltschädlichen Föhns abgeschafft werden! TB

07.06.2019

15:13 | Konservative: MUSS SIE GEHEN? Heute Debatte im Bundestag wegen Chemnitz Märchen!

Der Bundestag debattiert die katastrophale Informationspolitik der Bundesregierung im Falle der so genannten “Hetzjagd von Chemnitz”. Wie sich jetzt herausgestellt hat, hatte Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen recht. Eigentlich müssten jetzt diverse Leute in Berlin zurücktreten. Wird es so kommen?


09:48
 | faz: Grüne überholen die Union in der Wählergunst

Dem ARD-„Deutschlandtrend“ zufolge sind die Grünen neue stärkste politische Kraft. Die SPD stürzt weiter ab. Eine Entscheidung dieser Woche hält jedoch ein Großteil der Deutschen für richtig.

2010er-Jahre! Das Jahrzehnt smit den fatalsten Entschiedungen eit den 1930ern! TB

10:18 | Der Schwermetaller
die Umfrage nennt sich ARD-Deutschlandtrend. Die erste deutsche Propaganda-Anstalt verkauft die Befragung von 1500 Personen als Trend für Deutschland. Die Auswahlkriterien für die befragten Personen wurden sicherlich gemäß dem gewünschten Ergebnis festgelegt. Vermutlich waren es hautpsächlich Bewohner in Großstädten in Westdeutschland. Das ist keine Umfrage oder Trend, sondern Stimmungsmache.

06.06.2019

19:30 | n-tv: Asylrecht für Dreyer unantastbar SPD lehnt dänischen Weg ab

Schon einen Tag nach dem Sieg der Sozialdemokraten in Dänemark sind führende SPD-Politiker sicher, dass sie von den Genossen in Kopenhagen nichts lernen können. Eine harte Asylpolitik ist für SPD-Vize Stegner "Stimmenfang". Auch Interims-Parteichefin Dreyer will "anständig" mit Flüchtlingen umgehen.

Die Lesseratte
Ich weiß zwar nicht was die zum Frühstück nehmen, aber es muss echt klasse sein. Am Abgrund stehen - aber sich als "Bollwerk gegen Rechtspopulisten und Rechtsextreme" sehen. Hat was. Mit Prinzipien macht man eben leichter den nächsten Schritt.

Ein Bollwerk ist die SPD schon! Ein Bollwerk gegen gute und zeitgemäße politische Ideen! TB

20:03 | Monaco
Stegner schafft es immer wieder mit einer Leichtigkeit, sich selbst zu entlarven.....er bezeichnet diese Asylpolitik, als ´Stimmenfang´.....d.h., ihm ist bewußt, wie der Wählerwille aussieht, respektive, was dem Souverän vorschwebt.....er macht sein Ding und sagt eigentlich ´ihr seid mir Wuaschd´......


16:05 | kellner: Die Zerstörung der Angela Merkel! Wird Amthor antworten?

Die Europawahl bzw EU-Wahl stand vor der Tür. Ob CDU, SPD oder Grüne gute Parteien sind, die im Einklang mit Vernunft und Logik stehen, versuche ich in diesem Video zu beantworten. In jedem Fall: Geht wählen bei den nächsten Wahlen. Sonst entscheiden Altparteien, Grüne und George Soros über eure Zukunft und geil ist das nicht.

17:24 | Der Schwermetaller
Für Merkel und Konsorten wirds eng. Für die Obergrüne Angela und die restlichen Marionetten des deep state geht es jetzt um alles. Wie auf b.com heute verlinkt, wurde die Merkel von Trump auf der 75-Jahrfeier des D-Day komplett ignoriert, was nicht nur Merkel treffen sollte sondern auch als eine klare Ansage an ihre Strippenzieher zu werten ist: „Ihr habt nichts mehr zu melden.“ Bei der EU-Wahl konnten die Grünen nur in Deutschland zulegen, im restlichen Europa nicht. Nicht einmal im Greta-Land Schweden bekamen sie einen Fuß auf den Boden. Den Grünen um Merkel und den Treibern im Hintergrund (Soros etc.) bleibt jetzt nur noch Deutschland übrig, ihre kranken Phantasien durchzusetzen.
In Österreich versucht man es scheinbar ebenfalls nochmal über die FPÖ, die man versucht umzudrehen. In Deutschland wirft man noch den Rezo mit seinem unsäglichen Video ins Rennen, weist die Medien an das inkompetente grüne Personal hochzujubeln und versucht mit Fridays for Future noch die Jugend zu gewinnen bevor das ganze Lügengebäude zusammenbricht. Die Energiewende ist ein unglaubliches Desaster, die deutsche Industrie beginnt sich endlich zu wehren (siehe verschiedene Pressemitteilungen), China beendet gerade das Experiment mit den batterieelektrischen Autos, in den USA hat scheinbar das Presidential Committee on Climate Security unter Prof. Happer die Arbeit aufgenommen und im US-Kongress werden die Demokraten (= die dortigen Grünen) in jeder Anhörung zum Thema Klimawandel nach Strich und Faden auseinandergenommen. Dazu kommen noch die Aktivitäten des US-Justizministers gegen Angehörige des deep state. Die Grünen als deep state Marionetten sollten sich nicht zu sehr von ihrer künstlichen Popularität blenden lassen.

17:22 | Maiglöckchen schreibt
Angela Merkel will die Grünen (analog SPD) übernehmen, so verstehe ich die Aussage "Kurswechsel im Klimaschutz"
"Ab Herbst dürfe es dann „kein Pillepalle mehr“ geben. Stattdessen brauche es dann Beschlüsse, die zu „disruptiven“ Veränderungen beim Klimaschutz führten."
Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/merkel-kuendigt-kurswechsel-in-der-klimapolitik-an/

14:29 | Peter Boehringer  „Schuldenbremse wird um mehr als das HUNDERTFACHE gesprengt!“ must see!

Der Antrag war nicht ganz falsch – aber er blendete wieder einmal den eigentlich wichtigsten Aspekt aus: Die extrem hohen Dauerbelastungen der permanenten Euro-Rettung!

11:37 | lengsfeld: Der Bruch hat begonnen

Die SPD steckt im verzweifelten Endkampf um die nackte Existenz. Doch auch in der CDU wächst die Nervosität − völlig zu Recht. Beobachtern wie politisch Beteiligten war schlagartig klar: Mit der Flucht von Andrea Nahles aus dem Partei- und Fraktionsvorsitz ist mehr passiert, als nur der nächste Abgang eines SPD-Chefs, dem neunten seit dem Jahr 2000. Das ist keine bloße „Führungskrise“ mehr, die SPD steckt mitten in einem verzweifelten Endkampf ums nackte Überleben.

Bin mir nicht sicher, ob die wrikich nervös sind! Habe ja schon vor einigen Jahren einmal geschreiben, dass wenn man die Führungspersonalwahl der Sozialdemokraten in Österreich und Deutschland betrachte, es durchaus möglich wäre, dass die einen Selbstauflösungsauftrag zugunsten der Grün-Bewegung haben!

Gabriel - Steinbrück - Schulz (mit 100 %) - Nahles ......bewußter konstanter Verfall
Gusenbauer - Faymann - Kern - Pam-Joy              ......auch in Österreich -  schlechter geht's nimmer! TB     


09:45 I vl: Die Antifa als Regierungssprecher

Nun haben wir von der Bundesregierung schwarz auf weiß bestätigt bekommen, was allen unabhängigen Analysten von Anfang an klar war: Hetzjagden hat es in Chemnitz im letzten August nicht gegeben. Es ist also eine Fake-News, nein, eine Hassbotschaft, die von Regierungssprecher Steffen Seibert und der Kanzlerin höchstpersönlich in die Welt gesetzt wurde.

Lebten wir noch in einem funktionierenden Rechtsstaat mit unabhängigen Medien, die das Regierungshandeln kritisch begleiten, müsste Merkel als Bundeskanzlerin zurücktreten und Seibert mit sofortiger Wirkung sein Amt als Regierungssprecher verlieren.

.... und zig Chefredakteure der "Qualitätsmedien" den sprichwörtlichen Hut nehmen..... HP


07:54
 | ag: SPD: Wer will nochmal, wer will noch nicht

Keiner will den Job machen. Die SPD sucht einen Vorsitzenden, doch alle denkbaren Kandidaten winken demonstrativ ab – und vertiefen so die Krise der Partei. Bis zur Wahl der neuen Führung soll die SPD nun von einem Not-Trio aus Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel geführt werden. Alle honorig, aber keiner der drei steht danach für den Parteivorsitz zur Verfügung. Die Verweigerung der drei soll demonstrieren, dass hier keiner eigene Karriereinteressen verfolgt. Doch in Wahrheit schadet das der SPD weiter. Die Partei ist von den vielen Intrigen und Königsmorden so traumatisiert, dass jede Führungsbereitschaft schon ein Makel sein könnte. Und also mimen alle jetzt die Eunuchen der Macht.

05.06.2019

19:56 | jouwatch: Der Aufmarsch der Grünen Garden

(…) die Atmosphäre an den Schulen und Hochschulen sowie der Glaube, an einer entscheidenden Aktion für die Weltgeschichte mitzuarbeiten, machten viele Schüler und Studenten empfänglich für die Aufrufe zur Revolution und zur Errichtung einer „neuen Welt“. So konnte am 29. Mai 1966 an der Qinghua-Universität die erste Gruppe der Roten Garden gebildet werden, die sich danach schnell ausbreiteten. In einem Brief an die Roten Garden des Gymnasiums der Qinghua-Universität schrieb Mao, dass es „gerechtfertigt ist, gegen die reaktionären Elemente zu rebellieren“, und dass er die Bewegung unterstütze. Der Brief wurde sofort publiziert. Rote Garden bildeten sich daraufhin im ganzen Land. Dies wird als Geburtsstunde der Roten Garden angesehen. (…)

19:18 | sputnik: Staatssekretär Nussbaum: Deutschland lehnt exterritoriale Wirkung der US-Sanktionen eindeutig ab

Laut Dr. Ulrich Nussbaum, Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, lehnt Deutschland die exterritoriale Wirkung der US- Sanktionen gegen Russland eindeutig ab. Im Vorfeld des Petersburger Wirtschaftsforums nahm Nussbaum an der Eröffnung des neuen AHK-Stammsitzes in Moskau teil.

Die Leseratte
Die deutsche Industrie will eindeutig mehr wirtschaftliche Zusammenhang mit Russland und lehnt Sanktionen ab. Dieses Jahr nimmt immerhin erstmalig seit 2013 der Wirtschaftsminister (Altmaier) wieder am Petersburger Wirtschaftsforum teil!


17:19 | ET: Werden Regierungssprecher Seibert und Merkel sich nun wegen Volksverhetzung zu verantworten haben?

Falschmeldungen und Gerüchte entstehen meist nicht zufällig, sondern werden oft gezielt verbreitet. Was aber, wenn Linksextremisten, um gezielt von einem durch Immigranten begangenen Verbrechen abzulenken, das sich tatsächlich ereignete, etwas erfinden, was so nie stattfand, linksradikale Schmierblätter das ungeprüft übernehmen und verbreiten und der Regierungssprecher, ja sogar die Kanzlerin das ebenfalls ungeprüft übernehmen und weiter verbreiten, um so gezielt eine Hetzkampagne nicht gegen die eigentlichen Verbrecher, sondern gegen eigene Staatsbürger loszutreten, weil die es wagen, solche Verbrechen anzuprangern? Eine Anfrage der AfD legt nun weitere Ungeheuerlichkeiten offen.

Und Herr Massen könnte eine Zivilklage wegen Verleumdung und "ungerechtfertigte Entfernung aus dem Amte" einrichten? TB

17:23 | Pemiere:  Beitrag über die Kosten der Wiedervereinigung gelöscht! Erklärung folgt in Kürze auf Community! TB


06:21
| danisch: Ich hab den Beruf verfehlt…

In Berlin leben Menschen, die anonym bleiben wollen und sich deshalb nicht bei den Behörden melden. Sie halten sich „aus aufenthaltsrechtlicher Sicht illegal“ in der Stadt auf, wie der Senat bekannt gibt.
Die Zahl der Menschen ohne Aufenthaltsstatus wird von der Gesundheitsverwaltung auf etwa 50.000 geschätzt. Man geht davon aus, dass die meisten von ihnen keine Krankenversicherung haben.
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will Abhilfe schaffen und den „anonymen Krankenschein“ austeilen. Dieser Krankenschein wird ausgehändigt, ohne dass der Empfänger seine Identität preisgeben muss.
Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte werden verpflichtet, diesen Krankenschein zu akzeptieren. Die Rechnungen werden vom Senat beglichen. Senatorin Kalayci hat dafür zunächst 1,5 Millionen Euro pro Jahr bereit gestellt.

Warum die Aufregung, ist doch nur konsequent! Das Pack (© S. Gabriel) der schon länger hier gut und gerne Lebenden soll gefälligst den Mund halten und zahlen ..... Ironie off HP

04.06.2019

19:47 | Welt: Habeck bei Kanzlerfrage deutlich vor Kramp-Karrenbauer

Wenn sich die Deutschen in einer direkten Kanzlerwahl zwischen Robert Habeck und Annegret Kramp-Karrenbauer entscheiden müssten, fällt die Antwort laut WELT-Trend eindeutig aus. Der Grünen-Chef liegt in allen Altersgruppen vorn.

Meuthen kann schon mal seine Koffer packen - er hatte ja angekündigt im Falle eines grünen Kanzlers auswandern zu wollen. Wird nicht der einzige bleiben. Kommt aber bitte nicht alle auf einmal zu uns. Bei uns schaun die Verhältnisse nur so gut aus, weils bei euch so mies sind! ML

19:54 | ML noch einmal: Im Leben muss man immer das Positive sehen: Wenn ins Kanzleramt ein Grüner einzieht, dann werden die Ernüchterungen schnell einsetzen. Spätestens wenn das Tanken so teuer ist, dass sich das Autofahren nur noch die Grünen Bonzen leisten können und wenn die Regale und Bäuche leer sind, werden die wohlstandsverwöhnten Fridays-for-Future-Gutmenschen blöd aus der Wäsche schauen. Dumm nur, dass die Allgemeinheit die Sache wieder ausbaden kann.

13:34 | t-online: Was wir über den Tod von Walter Lübcke wissen – und was nicht

Wer erschoss den hessischen CDU-Politiker Walter Lübcke? Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in alle Richtungen, auch ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen. Der Stand der Dinge in den Ermittlungen zum gewaltsamen Tod des Regierungspräsidenten von Kassel.

Leser-Kommentar
Es gibt viele Einzelfälle, die aus heutiger Sicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gern dem Aufruf Lübckes gefolgt
wären, das Land zu verlassen. Denn wenn diese Einzelfälle dem Aufruf gefolgt wären, würden sie heute noch leben. Ich gehe derzeit von Suizid
aus.

10:27 I vl: Die CDU-Führung hat nichts verstanden

Zwei Tage dauerte die Klausurtagung der CDU-Spitzenfunktionäre. Man kann nicht mal sagen, dass ein Berg kreißte und ein Mäuslein gebar, denn der Berg ist bereits ein Trümmerhaufen und das Mäuslein ist eine Bankrotterklärung. Der Inhalt der abschließenden Erklärung lässt sich auf einen Satz reduzieren: Die CDU, die einstmals Themen setzte und zum Wohle des Landes entscheidende Weichen stellte, kurz das Herz des Erfolgsmodells Bundesrepublik war, lässt sich weiter willenlos vom linken Zeitgeist treiben.

05:59 | ag: Die AfD und das schwarze Loch

Süß-sauer ist das Lächeln bei der „Merkel-muss-weg-Gemeinde“ nach der Europawahl. Einerseits hat die Kanzlerinnenpartei so heftig verloren wie nie zuvor. Andererseits zeigt das Ergebnis: Wenn die Wahl irgendeine Kraft gestärkt hat, die Merkel ans Leder könnte, so sind es die Grünen. „Merkel muss bleiben“ würde man bei ihnen zwar auch nicht offen skandieren. Aber die Erfinder von „Weg“ stehen rechtsaußen. Und dort ist – trotz jener starken Einbußen bei der Union – so gut wie kaum ein Bedeutungszuwachs zu verzeichnen. So hat die AfD gegenüber der Bundestagswahl nicht nur eineinhalb Prozentpunkte verloren. Knapp zwei Millionen ihrer Wähler von 2017 sind ins Lager der Nichtwähler abgewandert. Hätte sie sie halten können, wäre das Ergebnis um knapp die Hälfte (!) besser ausgefallen und sie hätte womöglich die SPD noch überholt. Hat sie aber nicht. Und das ist noch weniger als die halbe Wahrheit.

11:58 | Leser-Kommentarzu "Die AfD und das schwarze Loch":
Ich denke, der Artikel übertreibt etwas in der Hinsicht, dass die Abwanderung von ehemaligen AfD-Wählern zu den Nichtwählern die dort angesprochenen Gründe haben soll. Denn ein Grund wird in dem Artikel gar nicht genannt, nämlich das bewusst gewählte Nichtwählen bei einer EU-Wahl, um diesem Konstrukt die eigene Nichtakzeptanz zu zeigen oder zumindest die eigene Akzeptanz zu entziehen, wie es im Vorfeld der EU-Wahlen auf b.com diskutiert und z.B. von TB goutiert wurde. Aber genau hier sieht man die Konsequenzen des Nichtwählens ganz deutlich: Es stärkt das System. Wie von mir damals angeführt. Schade.


12:05 | H. Lohse zum Ableben Lübckes von gestern

Zur gestrigen Nachricht über das Ableben des Kasseler RP kann man mit Abstand sicher auch mal den Begriff False flag zur Diskussion stellen, -bekannt als eine Aktion typischerweise vom gezielten Einsatz von Desinformationen begleitet und zum Schutz vor der Entdeckung des wahren Grundes. Ein möglicher Grund könnte der für diesen Menschen zwischenzeitlich notwendig gewordene 24stündige Personenschutz gewesen sein. Es dürfte also für alle Betroffenen die diplomatischste und auch preiswerteste Lösung darstellen, getreu dem Motto, "Weg vom Fenster" und unter fremden Sternen wieder auftauchen. Wäre einmal interessant von den b.com Lesern hierzu eine Meinungsbildung erfahren zu dürfen. Ein Schelm, wer Böses denkt.

03.06.2019

12:28 | Leser-Zuschriften zum Ableben Lübckes

(1) Mir als Nicht-Hessener wurde der Regierungspräsident aus Kassel, Walter Lübcke (CDU), erst bekannt, als er seine Meinung zur Migrationswelle 2015 in einer Schulaula in Lohfelden bei Kassel den besorgten Anwohnern, bei denen Flüchtlinge angesiedelt werden sollten (auf einem youtube-Video zu sehen),bekannt gab.
https://www.youtube.com/watch?v=KdnLSC2hy9E
Sein seit damals bekannt gwordener Satz machte wie wenig anderes die Trennung zwischen Politik und Bevölkerung beim Thema Migration offensichtlich. Nun wurde RP Lübke in seinem Garten tot mit einer Kopfschusswunde gefunden.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85860004/kassel-regierungspraesident-walter-luebcke-offenbar-durch-kopfschuss-getoetet.html

(2) Ein Lehrstück in grüner Heuchelei mit CDU-Beteiligung. Von wegen Brückenbauer, der Mann hat sich auch woanders viele Feinde gemacht. In Nordhessen auch liebevoll Hessisch-Sibirien genannt, leben viele vom Tourismus: "Jetzt sollen auch die Regionen Kellerwald und Edersee mit Windanlagen gepflastert werden. Eine Ferienregion, Naturpark, große und zerstörte Waldgebiete. Das alles spielt keine Rolle mehr"
Holger Douglas vom 25.Juli 2018. 
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/gruene-und-cdu-zerstoeren-gebrueder-grimms-wald/
Regierungspräsident Lübcke pries in einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung die Windkraft: Windkraftanlagen seien hervorragend, sein Schwiegervater könne damit ohne Arbeit Geld verdienen. Die FDP kritisierte Lübcke seinerseits heftig, der selbst Geschäftsführer eines Windparkbetreibers war .
René Rock, energiepolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, warf seinerzeit Lübcke mangelnde Neutralität vor. Rock damals: „Herr Lübcke ist als Präsident des Regierungspräsidiums Kassel Chef der Behörde, die die Flächen für Windkraftanlagen plant, die Genehmigungen erteilt und Auflagen festlegt. Als solcher muss er sich an das staatliche Neutralitätsgebot halten und streng Recht und Gesetz beachten. Wer aber so redet wie Herr Lübcke und beispielsweise naturschutzrechtlich klar definierte Einschränkungen für Windindustrieanlagen abtut und sich zeitgleich öffentlich darüber freut, dass er privat viel Geld mit dem Ausbau der Windkraft verdient, der sollte nicht über die Genehmigung von Windkraftanlagen entscheiden dürfen.«


11:02 | focus: Nahles’ letzte Intrige hat zu ihrem eigenen Ende geführt

Wer nach Gründen für den Abstieg der SPD sucht, sollte innerhalb der Partei anfangen. Intrigen, Machtspielchen und ständige Personalwechsel in der Spitze kennzeichnen die Partei seit vielen Jahren. Die Wahl zum Fraktionsvorsitz vorzuziehen war eine Nahles-Intrige, die nicht gefruchtet hat. Die SPD in dieser Form ist unregierbar und von einer "Erneuerung in der Opposition" weit entfernt.

11:00 | Leser-Zuschrift "Flugbereitschaft" von gestern

Es ist bei der Flugbereitschaft wohl ebenso wie bei den sog. fliegenden Verbänden! Die Tornado bzw. Eurofighter dürfen nicht von Soldaten gewartet oder repariert werden. Vertraglich steht dies den Herstellern zu, obgleich die Luftwaffe über qualifiziertes Personal und Technik verfügt!

12:41 | M zum Leser darüber "Bären aufgebunden?"
"Die Tornado bzw. Eurofighter dürfen nicht von Soldaten gewartet oder repariert werden."
Werter Leser, da hat ihnen aber jemand einen ganz dicken Bären aufgebunden. Die taktischen Luftwaffengeschwader (31, 33, 51, sowie 71, 73, 74) haben je eine eigene Wartungs,- und eine Instandsetzungsstaffel. Diese führen die Vor,- und Nachfluginspektionen durch und leisten planbare und nichtplanbare Instandsetzungen. Zum Teil leisten dort auch zivile Arbeitskräfte, meist ehemalige Soldaten, ihre Arbeit, aber überwiegend sind es aktive Zeit,- und Berufssoldaten. Unten ein kurzes Video über die Jungs von der Tornado-Wartung. Für Eurofighter bitte googlen, es ist dort nicht anders. Ich hätte allerdings noch viel privates Material (F-4F - anything else is a target). https://www.youtube.com/watch?v=-w8Pz4rgZtk

02.06.2019

20:45 | tichy: Nahles geht weg. Die SPD kann auch weg, und was ist mit der CDU

Der Rücktritt von Andrea Nahles zeigt: Das Ende der einstigen Volkspartei SPD ist unaufhaltsam. Bei der CDU sieht es nur wenig besser aus. Jetzt rutscht das politische System in die Krise. Neue Köpfe und Inhalte sind nicht in Sicht. Vorerst.

Die Leseratte
Roland Tichy bringt es auf den Punkt. Er benennt die Fehler der SPD (und auch der CDU), die die Probleme der Welt lösen wollen, aber nicht die ihrer Wähler. Das Nahles geht verdiene Respekt, denn bei der CDU gehe niemand: Weder die Kanzlerin, noch von der Leyen, noch Giffey, nicht Maas - und Seehofer erst recht nicht. Beide kämpfen gegen einen imaginären Feind von recht, dabei steht er mit den Grünen links! Diese nehmen der SPD schon länger die Wähler weg, die CDU verliert hauptsächlich an die AfD. Dass sie noch etwas besser dasteht liege nur daran, dass es die AfD noch nicht so lange gibt.

15:02 | faz: Eine Partei dankt ab

Für die SPD ist der Rücktritt Andrea Nahles’ die schlechteste aller Möglichkeiten: Niemand weiß nun mehr, wie es weitergehen soll. Auch die SPD-Politiker aus der zweiten und dritten Reihe, die in den vergangenen Wochen und Monaten gegen Nahles stänkerten und intrigierten, wissen es nicht.

16:21 | MMNews: SPD weg, GroKo weg - kommt jetzt Kanzler Habeck? TB

Die Leseratte
Die FAZ hat ein Problem der SPD benannt, das diese schon seit Jahrzehnten hat: Die Selbstzerfleischung. Ich habe ihr als Wähler seinerzeit den Rücken gekehrt, weil ich diese durch den Neid, die Missgunst und natürlich Machtgier der Imkompetenten getriebenen Grabenkämpfe und Intrigen einfach satt hatte. Sobald mal jemand sich daran machte, wirklich etwas zu erreichen, im Volk beliebt war, wurde er demontiert. IMMER!
Das Einzige, was wir jetzt hoffen können, sind KEINE Neuwahlen! Noch ein Dreivierteljahr Regierungsbildung braucht keiner! Die Grüninnen wurden zwar gerade schon passend in den Umfragen VOR der CDU positioniert, ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Aber wie schon jemand schrieb: Den Grüninnen könnte nichts Schlimmeres passieren, als plötzlich ein wirkliches Regierungsprogramm entwerfen zu müssen. Dann müssten sie nämlich auch sagen, was das alles kostet - womit nicht nur die Finanzierung gemeint ist, sondern auch der Freiheits- und Wohlstandsverlust! Die Wähler würden dann endlich aufhören, die Grünen durch die emotionale Gutmenschenbrille zu sehen sondern realisieren, dass sie unwählbar sind.

09:05 I TQM: Meutherei auf der Bounty?

Sputnik berichtet aus Sachsen, wo Verstand mehrheitsfähig zu sein scheint: Bei der Europawahl war die AfD in Sachsen am 26. Mai stärkste Kraft geworden und hatte wie schon bei der Bundestagswahl 2017 die CDU hinter sich gelassen. Nach den Worten von Urban soll es künftig nicht mehr möglich sein, Politik gegen die AfD zu machen. Islamunterricht an Sachsens Schulen soll es mit der AfD nicht geben. Das Programm sieht zudem 5000 Euro Begrüßungsgeld für Neugeborene vor. Urban sagte: „In der Schule soll die Gemeinschaft von Vater, Mutter und Kind als erstrebenswertes Familienmodell vermittelt werden. Werbung für Homosexualität, Gender-Gaga und Frühsexualisierung haben in unseren Schulen nichts verloren.“
Statt wie Meuthen, Gauland&Co. darauf zu warten, ob die CDU/CSU nicht vielleicht doch einmal die AFD ein "bisschen lieb hat", präsentiert sich die AFD-Sachsen als echte Alternative für Deutschland, als Botschafter der unterdrückten Mehrheit, zugekleistert vom BRD-Mainstream. Genau das ist der richtige Weg! Hoffen wir, daß der AFD-Defibrillator aus Sachsen rasch dem Infarkt in der Berliner- und  West-AFD den Garaus bereitet und zwar durch weitere Kantersiege!

 

08:09 | achgut: Flugbereite Verschwörungstheorien

„Die Aufregung an jenem Freitagmorgen sei groß gewesen, erinnert sich ein Verfassungsschützer. Man habe sofort an Sabotage oder einen Cyberangriff gedacht. Seither hören auch Bundeswehrangehörige aus Kanzleramt und Außenministerium immer wieder Spekulationen und Befürchtungen, ob es sich womöglich doch um einen gezielten Angriff gegen Deutschland, gegen die Bundesregierung, handeln könnte. Die Vorstellung ist ungeheuerlich.“

Lasst doch die Verschwörungstheorie und erkennt endlich die Wahrheit:
Deutschland bringt einfach keinen mehr hoch - keinen Regierungsflieger!TB

31.05.2019

17:30 | ET: Zwei pädosexuelle Straftäter bei Berliner Grünen - viele Opfer

Bei den Berliner Grünen haben sich in der Vergangenheit zwei pädophile Parteimitglieder an zahlreichen Jungen vergangen. Laut der Erklärung der Partei sind zwei verurteilte pädosexuelle Straftäter in Berlin bekannt, die zum Zeitpunkt der Verurteilung Mitglied der Berliner Grünen waren.

Wählt jetzt Grün! Schliesslich gehts (denen) um unsere Kinder! TB

13:07 | ET: US-Außenminister Mike Pompeo zu Besuch in Berlin – pocht auf höhere Verteidigungsausgaben

US-Außenminister Mike Pompeo ist am Freitag zu seinem ersten Besuch in Deutschland eingetroffen. Pompeo landete am Morgen auf dem Flughafen in Berlin-Tegel, wo er von US-Botschafter Richard Grenell empfangen wurde. Zunächst stand ein Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) auf dem Programm, bevor Pompeo am Mittag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfangen wird. Bei den Gesprächen dürfte es neben bilateralen Themen auch um internationale Krisen gehen, darunter die wachsenden Spannungen im Nahen Osten.

08:48 | MdB Boehringer: "Ko(s)mische Bundestags-Anträge der Digitalpartei FDP"

Ko(s)mische Bundestags-Anträge der Digitalpartei FDP – Peter Boehringer spricht Klartext (63) - FDP kümmert sich um die großen Probleme unserer Zeit - Holographie soll mit „Nationalem Aktionsplan 2050“ gefördert werden - Pro domo? FDP will das Schauspielen noch stärker fördern - Die FDP will die Bundesregierung „inspirieren“ - Es gibt heute zwanzig (20!) offiziell „diverse“ Personen in Deutschland - Kosmische Verwirrung der FDP: Rohstoffabbau im Weltraum

30.05.2019

19:55 | Welt: Nahles wird bei Niederlage wohl auch Parteivorsitz abgeben

Im Falle einer Niederlage im Fraktionsvorstand wird Andrea Nahles wohl auch als SPD-Vorsitzende zurücktreten.

19:05 | jouwatch: AfD: Besser grün hinter den Ohren, als blau angelaufen?

Muss die AfD grüner werden? Diesen Schluss zieht so mancher „Stratege“ aus dem Ergebnis der Europawahl. Doch das hält schon einer oberflächlichen Betrachtung nicht stand ...

Die Leseratte
Hier erklärt der Autor in 10 Punkten, warum die AfD sich NICHT dem gründen Zeitgeist anpassen sollte (wie vom karrieregeilen Vorsitzenden der Jugendorganisation gefordert). Einen Großteil dieser Punkte könnten sich die anderen Parteien genauso zu Herzen nehmen. Im Zweifel wählt der Wähler eben doch das Original. Die Parteien müssen ein eigenes Profil entwickeln.

09:17 | mdr: Moskau watscht die AfD ab

Rechte Parteien wie die AfD in Deutschland oder die französische Rassemblement National gelten weithin als die größten Putinfreunde im Westen. Doch in Moskau bleibt der Jubel über ihre Erfolge bei der Europawahl aus. Im Gegenteil: Ein staatlicher TV-Sender etikettiert die Parteien sogar als rechtsradikal.

09:44 | M
... und was ist daran so falsch (wenn es denn so wäre)? Ein paar Populisten fabulieren und nun ist es gleich die gesamte Riege der russischen Politik, die die AfD diskreditieren. Sowas nennt man auch im wiederentdeckten Neusprech von AKK "Meinungsmache". Ach, jetzt fällt es mir auch auf, es ist der MDR, der da berichtet.

15:33 I TQM dazu: Eigentlich wollte ich mich nicht dazu äußern, da die Platzierung der Nachricht -  ausgerechnet im MDR - zu billig und offenkundig ist - aber, nun eben doch. 
Warum soll Moskau die "Erwartungshaltung" der Transatlantikbrücke und ihrer Propaganda-Instrumente stützen? Russland handelt aus seinem Interesse, betrachtet linke und rechte Non-Konformisten mit Wohlwollen, natürlich auch diejenigen aus dem Zentrum, die freundlich, bzw. zumindest kosntruktiv gesonnen sind, so wie etwa den tschechischen Präsidenten Zeman, den ungarischen Premierminister Orban und die paar wenigen mehr, die nicht umgehend von den Massenmedien und der eigenen Partei-Gesstapo gelyncht werden.
Einige rechte Parteien, wie die spanische VOX, oder der abgestürzte Wilders tendieren ganz in zur US-Anbindung, Farage zu Trump mit Sympathien für Putin, der Belgische Vlaams Belang eher zu Russland. Salvini strategisch eindeutig zu Russland, mit ideologischen Sympathien gegenüber Bannon und Trump, die FPÖ ist außenpolitisch derzeit ganz weg vom Fenster und verhielt sich höchst widersprüchlich und die AFD tendenziell russlandfreundlich, wenngleich Weidel  offenkundig zu Bannon/Trump tendiert und Gauland - vielleicht aus einer Adenauer-Westalgie offenkundig und unheilbar verbrettert, immer noch an die AFD als bessere CDU glaubt. Dieser BRD-"Nationalismus" ist überhaupt eine Widerwärtigkeit der Extraklasse! 
Ein Relikt des Kalten Krieges wo die "Brainwashed Republik Deutschland" unter US-Besatzungsdirektive einen "Patriotismus" verpasst bekam, der Elemente aus dem Nationalsozialismus und dessen "Lehre" von der Minderwärtigkeit des "barbarischen Ostens" weiterkultivierte, um das kommunistische Feindbild "des Russen", der jederzeit wieder über "Deutschland", also der BRD herfällt, weitertrug.
Dabei war in vielerlei Hinsicht die DDR deutscher als die BRD und sie ist es in der "Groß-BRD" umso mehr. Auch als Antikommunist war ein Besuch in Westberlin der 1980er Jahre wesentlich kotzübler, als ein warmes Bier in der damals noch deutschen Eckkneipe am Prenzlauer Berg.
Diese "Groß-BRD" scheint aber, je länger der kalte Krieg verstrichen, je länger vergessen wurde, daß Russland einem friedlich-ausgeglichenem "Deutschland" mit der "Wiedervereinigung" eine Chance als mittelnde Mittelmacht geben wollte, frech und offensiv-aggressiv gegenüber Russland zu werden. Bestes Zeugnis frecher BRD-NATO Gelüste war und ist die verlogene Rolle der BRD am Maidan und am Balkan. 
Der MDR-Beitrag versucht nicht zufällig, den Russland gegenüber unvoreingenommeneren "DDR-Bürgern", die Mischung aus AFD und Russland zu verleiden, einen mentalen Keil zu treiben.
Im Westen ist es wie mit dem Antisemitismus ohne Juden. Die Bildzeitungseseln und Hollywood-Bildungsbürger fürchten sich vor Putin - Russen kennt man nur aus den Klatschspalten, Oligarchen wie Abrahamowitsch, oder die Skripals, die sich beim friedlichen English Breakfast Nowitschok aufs Brot schmierten - wie grausam!
Nachdem es in der Ost-BRD nicht möglich ist, so ein plumpes Propagandabild der Bevölkerung einzuimpfen, macht man es nun umgekehrt. Die Message lautet: Die Russen mögen euch gar nicht! Bestes Mittel gegen diesen platten Schwachsinn ist, den Westsender MDR einfach aus der Programmliste zu streichen! 

19:37 | Die Leseratte zum grünen Kommentar von TQM (und nein, ich schätze seine Analysen trotzdem, es richtet sich nicht gegen ihn):
Ich muss Ihrem Kommentar in Teilen widersprechen. Zunächst: Der MDR ist KEIN Westsender, es ist der Mitteldeutsche Rundfunk und damit das Dritte für den Osten! In den östlichen Bundesländern hat die AfD besonders gut abgeschnitten, deshalb agitiert der ÖR jetzt schwer dagegen. Mit anderen Worten: Er versucht genau das: Den Ossis ein plumpes Propagandabild einzuimpfen. Im Westen ist der Sender nicht populär, aber das Radio sendet nachts gemeinsam mit dem NDR.
Dass die Ex-DDR deutscher war als der Westen ist klar, denn uns wurde ja die amerikanische (Pop-)Kultur übergestülpt und der Ami als Freund verkauft. Einen wie auch immer gearteten "Patriotismus" hat man uns jedoch NICHT verkauft, ganz im Gegenteil, er wurde uns ausgetrieben, Patriotismus gilt heute noch als schwer Naaatziii. Dass "Der Russe" uns im Kalten Krieg als Feindbild eingeimpft wurde, ist natürlich so. Dass wir Deutschen die Russen nur aus den Klatschspalten kennen würden, ist allerdings nicht wahr. Ab Mitte der 1980er Jahre (Beginn der Perestroika) kamen auf Einladung von Kohl in ca. 20 Jahren gut 2,3 Millionen Russlanddeutsche als sog. (Spät-)Aussiedler (inkl. ihrer oft russischen Angehörigen) nach Deutschland. Sie waren plötzlich überall, der russische Akzent gehörte auf einmal zum Alltagsleben, so wie nach der Wiedervereinigung plötzlich überall das sächsische Idiom erklang. Wir stellten fest, dass die Russen die Sprache lernten und sich schnellstmöglich eine Arbeit suchten (oft unter ihrem eigentlichen Ausbildungsstand), um unabhängig vom Staat zu werden. Sie waren höflich, hatten wohlerzogene Kinder und legten besonderen Wert auf die Schule. Eine erfolgreiche Einwanderungsgeschichte, die unser Bild von den Russen durchaus positiv beeinflusst hat.
Übrigens gab es kürzlich - jaaa, auf Sputnik! - einen Bericht, wonach 80 % der Bundesbürger Russland freundlich gegenüber stehen, aber nur noch 5 % den USA (was vermutlich am ständigen Trump-Bashing liegt, da haben unsere MSM sich wohl selbst ins Knie geschossen).

22:35 I Werte Leseratte, Sie können auch ruhig persönlich werden. Erfreulich und auch kalkuliert sind provokante, teils überspitzte Kommentare, welche die Diskussion in den Rubriken anfachen.  
Ich weiß schon was der MDR ist und wo er liegt - wir empfangen ihn sogar im Fernen Osten Österreichs!
Wenn überhaupt, sind die Dritten sowieso die einzig erträglichen BRD-Sender.
West-Sender, bezog sich auf den Propaganda-Inhalt dieses Russland-AFD Beitrags. Wie wir neulich hörten, rührt die Russland Phobie der Merkel davon, daß ein Sowjet-Soldat ihr Fahrrad gestohlen hätte und sie Angst vor dem Hund Putins hätte. Putin soll ihr Ersatz geboten haben, jedoch ist ihr reichliches Sitzfleisch eher für eine Doppel-Rikscha, als für einen Radsattel geeignet.
Zu den Russlanddeutschen habe ich schon in der Westzone unterschiedliche Wahrnehmungen vernommen. In den BRD-Medien gab es "Frontal"-artige Berichte über böse Russlanddeutsche Vereine, die Werbung für Putin und die AFD machen, mafios wären, ja  sogar die Säulenheilige Helene Fischer wurde zu Distanzierungen gegenüber Russland angehalten und  zu "anti-rassisitschen" Auftritten in Chemnitz geschubst.
Der Wert der Russlandeutschen ist zweifelsohne ein hoher, da sie frei von US-Hirnwäsche und 68er-Bewegung in Sibirien, Kasachstan, etc. mental konserviert wurden.
Ich meinte nicht, daß es in "Westdeutschland" deutscher Patriotismus und Nationalismus gefördert wurde! Im Gegenteil. Ich erinnere mich an die Worte von Lothar Späth der meinte, daß er seinen Sohn Ohrfeigen würde, wenn dieser die 1. Strophe des Deutschlandlieds sänge - so die Worte eines "deutschen" Ministerpräsidenten!
Es gab also keinen deutschen Patriotismus, sondern "BRD-Nationalismus", mindestens so pervers, aber nachhaltig veblödender als "DDR-SED-Patriotismus".
Denn der "BRD-Nationalismus" war und ist anti-deutsch und  bewußt unhistorisch. Er beruht auf Schuld, Schmach, Dankbarkeit und Gehorsamkeit den Siegern und Besatzer gegenüber, der Heiligen FDGO, der Heiligen NATO-Allianz und der unantastbaren Einfügung der BRD in die EU - mehr noch, das Aufgehen aller deutscher Restelemente als "Europäer" unter "europäischen Werten", die kategorische Negation von Heimat und Volk.
Die an sich schon widerwärtige Bezeichnung "Bundesbürger" geht über in "Europäer". Der "patriotische BRD-Bürger" ist braver Diener der "europäischen Werte", Hüter gegen deutsche Interessen, gegen "das Gespenst des Nationalismus". Das Perfide am "BRD-Patriotismus" ist die oft verwendete Bezeichnung "Deutschland" für das BRD-Gebilde, von dem so viel Übel ausgeht! Denn die  BRD ist die Pervertierung und Negation Deutschlands, so wie die EU die Pervertierung und Negation Europas ist.  
Dagegen war die SED-Ideologie, an die sowieso kaum jemand ernsthaft glaubte, ein Dreck. Unter ihr konnte Deutsches weiterexisiteren. Der BRD-Bürger ist jedoch mehrheitlich überzeugter "Bundesbürger", glaubt an den perversen "BRD-EU-Patriotismus" und wählt noch immer mehrheitlich CDU und CDU-light=Grün. Und dieser "Brainwashed Republik Deutschland" kann man auch einreden, daß Russland eine Gefahr ist, ein Angriff "auf unsere Werte und Demokratie", ein Russland das Europa bedroht und das Baltikum, oder gar Finnland anzugreifen droht, etc. 

 

06:24 | ag: Das Agoniepersonal der SPD

Das gerade vor aller Augen stattfindende Sterben der SPD schmerzt auch denjenigen, der dieser Partei, die gern für sich in Anspruch nimmt, über die längste Traditionslinie von allen zu verfügen, niemals seine Stimme gegeben hat. Sozial, die Interessen der Arbeiterschaft vertretend, die gebeutelte Verteidigerin der Weimarer Republik, ohne Rücksicht auf eigene Verluste; es handelte sich um die Partei, die am 23. März 1933 gegen das unselige Ermächtigungsgesetz gestimmt hat. Unter den Abgeordneten war Kurt Schumacher, der, schwer gezeichnet von langer KZ-Haft, die SPD nach dem Krieg wieder aufbaute. In der Bundesrepublik war sie neben der Union die zweite Volkspartei, die beiden machten den Wettbewerb um das Kanzleramt unter sich aus.

29.05.2019

SPD:

19:30 | pi: BIG schlägt SPD

19:40  et: Heftige Turbulenzen in der SPD

Kein Wunder: die sozialdemokratische Wahlstrategie basiert überall in Europa auf der Annahme, dass die muslimischen EInwanderer auf immer und ewig der Sozialdemokratiie gehören - und das trotz der Befürwortung von Homo-Ehe, LBGT Agenda und Abtreibung. Bevormundend, wie die Sozialdemokratie von ihrem Wesen her nun ist, hat sie nicht gecheckt, daß Muslime durchaus in der Lage sind, sich selbst zu vertreten. Tja, und da gibt es auch noch die Grünen, die die Jugend vertreten. Da wäre es vielleicht doch besser gewesen, vor 5 Jahren Herr Sarrazins Buch über Demographie gelesen zu haben. JJ

CDU:

19:50 | ag: AKK goes Erdogan

Nach Angaben des „Göttinger Tageblatts“ äußerte sich die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) am Montag am Rande von Gremiensitzungen der CDU besorgt über die Anti-CDU-Videos des Internetaktivisten „Rezo“ und weiterer YouTuber und forderte eine Regulierung. Solche Online-Äußerungen seien mit einem gedruckten Aufruf vergleichbar, nicht CDU oder SPD zu wählen. Wenn 70 Tageszeitungen dies vor einer Wahl tun würden, würde dies als „klare Meinungsmache“ eingestuft werden. Man müsse darüber reden: „Was sind Regeln aus dem analogen Bereich und welche Regeln gelten auch für den digitalen Bereich.“ In der Debatte müssten auch die „Auswirkungen auf die Demokratie“ eine Rolle spielen.

CDU: Das Imperium schlägt zurück. Macht sie eine 360 und trifft sich selbst? JJ

19:50 | AKK-Gate

19:45 | ET: Deutsche halten AKK für nicht kanzlerfähig

Mit solchen Untertanen kann man nicht seriös regieren. Wie soll eine ehrliche und engagierte Christdemokratin da die Welt verstehen! JJ

 

12:13 | pps: Hat Merkel ihre vermeintliche Nachfolgerin aufgegeben?

Merkel ist offenbar zu dem Schluss gekommen, dass ihre Nachfolgerin an der Spitze der CDU nicht die richtige für den Job ist, dass sie der Aufgabe nicht gewachsen ist. Bisher waren die meisten Beobachter davon ausgegangen, dass Merkel Kramp-Karrenbauer an die Spitze der CDU gehievt hat, um sie als Nachfolgerin zu installieren und irgendwann vor dem Ende der laufenden Amtszeit die Regierungsgeschäfte zu übergeben.

18:40 I Spiegel: "Islamischer Staat" Verwandte deutscher IS-Anhänger fordern deren Rückholung

In einem offenen Brief haben sich Verwandte deutscher Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), die in Nordsyrien festgehalten werden, an das Bundesinnenministerium und Innenminister Horst Seehofer (CSU) gewandt. Sie fordern darin die Bundesregierung auf, ihre Angehörige wieder nach Deutschland zurückzuholen. Der Brief liegt dem SPIEGEL vor.

Wo sind die Zeiten, als Volksdeutsche Aussiedler von Russland bis Rumänien freigekauft wurden? Als Hans-Dietrich Genscher im prallvollen Botschaftgarten der BRD in Prag, tausende "DDR-Bürger" den Weg in die BRD bahnte, Züge voller deutscher "Aslylanten" durch den DDR-Transit rollten, plagte man sich noch mit "Intergrationsproblemen", wo das Westfernsehen mit hämischer Willkommenskultur dem staunenden Ostbürger bei der Erstbesteigung eines West-Supermarktregals abfilmte, wie ein Anthropologe der 1930-er Jahre, der sich in Papua Neuguinea mit Spiegel und Glasmurmeln bei den Kopfjägern wichtig machte.
Trotz Konsumwelts-Gefälle, hatte der Ost-Flüchtling eine determinierte, 100%ige Integrationsprognose.
Spätestens seitdem Bundesrabenmutter Merkel jedoch die BRD ab 2015 zwangsglobalisierte, mit Millionen außereuropäischen "Migranten" überflutete, die BRD nicht "bunter", sondern "südländisch"-dünkler und krimineller machte, erleben wir die irrsten Schlagzeilen, so wie die obige!
Deutsche (!!!) appelieren an den "deutschen" Innenminister Seehofer, ihren IS-Clan in die gottlose BRD einzulassen, ein "refugees welcome"-System mit lebenslanger Sozialleistung zu FORDERN!
Ausgerechnet die Ex-DDR--Bürgerin Merkel überschüttet die BRD mit Millionen Außereuropäer, mit hunderten Milliarden "Begrüßungsgeld", an jene, die weder willkommen, noch jemals integrierbar und leistungswillig sein werden.
Ausgerechnet sie stellen noch "Forderungen" an die "Gastgeber" - eigentlich ein Ruf zur Abreise in die blühenden Mohn-Landschaften Afghanistans! TQM

 

11:29 | Leser-Nachschlag zur EU-Wahl

Wie sich die Bevölkerung in Deutschland verändert, kann man auch am Wahlverhalten sehen. So wie hier in Duisburg:
http://wahlergebnis.duisburg.de/Europawahl2019/05112000/html5/Europawahl_41_Wahlbezirk_Stimmbezirk_1001.html
Doch wer ist eigentlich diese BIG, die mehr als doppelt soviele Stimmen erhalten hat wie der Zweitplazierte, die SPD, und mehr als das Vierfache im Vergleich zu AfD? https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndnis_f%C3%BCr_Innovation_und_Gerechtigkeit
Noch Fragen? Es geht voran.

12:15 | Leser-Kommentar
Gruselig. Genau so (u.a.) beschreibt Hollebeque in seinem Buch "Die Unterwerfung" die schleichende Übernahme.

09:21 | rt: Fasbender im Gespräch mit Konrad Adam: AfD ohne Zukunft?

Fasbender im Gespräch mit Konrad Adam, bis 2015 einer von drei Gründungssprechern der AfD, seither zunehmend kritisches Parteimitglied. Es geht unter anderem um die EU-Wahlen, die Chancen eines europäischen Konservatismus und der Zustand der AfD.

Kommentar des Einsenders
ein interessantes und ehliches Interview mit dem Mitgründer der AfD Konrad Adam. Die Inhalte gelten nicht nur für Deutschland, das sind universielle Aussagen die man sich einfach anhören sollte!

06:34 | ag: Klimaschutz wird Pop. Des Teufels muss das nicht sein.

Annegret Kramp Karrenbauer fühlt sich und ihre CDU nach der Europawahl als Opfer einer Kampagne von Youtubern und Netzprofis, die mit alle Medien durchdringenden Kampagnen die Union in der Endphase des Wahlkampfs in die Ecke gestellt hätten. Das fühlt sie zurecht. Genauso Recht allerdings haben die Kritiker aus der Opposition und den Medien, die ihre spontanen und deshalb unausgegorenen Vorstellungen, wie man solchen Kampagnen beikommen könnte, als anrüchig und als Gefahr für die freie Meinungsäußerung bezeichneten. Was nun?

28.05.2019

13:35 | Leser-Zuschift zum Wahlsonntag "Es gab auch Kommunalwahlen"

Nach dem Wahlsonntag dominiert überall Wahl des EU-Parlaments hinsichtlich Analysen inkl. Wundenlecken der Etablierten. Unter den EU-Skeptikern und Alternativwählern herrscht noch Ratlosigkeit, ob das „Weiter-so“ irgendwie beeinflusst worden ist. Grundsätzlich ist man sich hier aber einig, dass das EU-Parlament ohnehin quasi eine machtlose Institution ist. Insofern wird auch der Wahlerfolg der Grünen lediglich als Trend für weitere Wahlen gewertet.
Bei alldem EU-Fokus geht aber ein wichtiger Aspekt unter: Neben den EU-Wahlen fanden auch Kommunalwahlen statt. Ich lebe in Baden-Württemberg in einer Mittelstadt, die bislang klar CDU-dominiert war. Raten Sie mal, welche Fraktion nach der Gemeinderatswahl am Sonntag nun die stärkste ist? (Tipp: …fangen natürlich mit G an)
Kurze stichpunktartige Recherche in diversen anderen Kommunen und Kreisen zeigt ein ähnliches Bild!!!! Die Lokalpolitik als Pfeiler der Demokratie von unten nach oben hat also, Rezo und Greta sei Dank, ein klare Einfärbung bekommen! Für die Gemeinden dauert die Legislaturperiode übrigens 5 Jahre!! Das sollte genügen, um nach Konstanz nun querbeet den Klimanotstand nicht nur auszurufen, sondern auch mit entsprechenden Folge-Maßnahmen den Klimawandel für die Bürger schmerzvoll erfahrbar zu machen.
Dies ist das Ergebnis für den Gemeinderat in Stuttgart, wo die Bürger ja bereits mit Fahrverbot gequält werden!!!:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Gemeinderatswahl-in-Stuttgart,kommunalwahl-2019-gemeinderat-stuttgart-100.html

15:54 | Eri Wahn
Ergänzend dazu für Stuttgart besonders erschreckend: Korruption im städtischen Krankenhaus-Umfeld und bei der Stuttgarter-Straßenbahn. Mitten drin: Drei Grünenfunktionäre, einer davon immerhin ehemaliger Landes-Parteichef https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.was-wusste-die-politische-fuehrung-zwei-korruptionsfaelle-belasten-rathausspitze.27d9df7b-e00b-42a2-b799-53b8e63f51d1.html Natürlich ein Thema das von unseren nicht-investigativen-wenn-gegen-Grüne Journalisten überregional total ausgeblendet wird. Ausgerechnet der grüne Rathauschef, der jetzt quasi auch noch bestätigt wird, ist bei beiden Vereinen auch noch der Aufsichtsratschef oder hat andere „Aufsichtsfunktionen“.
Zusätzlich kommt, daß in Stuttgart ca. 18.000 Autos schon direkt vom Diesel-Fahrverbot betroffen sind (Euro-Norm 4 und schlechter) und für die Euro-Norm 5 Verbote nach Gerichtsbeschluß (Klage: DUH!) geplant werden müssen. Die AfD war die einzige Partei die offen dagegen opponiert hat. Das Ergebnis: 6,1% gegenüber 27,5% für die GrünInnen (noch nicht endgültig). Vielleicht liegt es ja doch an der Wirkung von Stickoxiden auf retardierte Wählerhirne!

18:01 | Bambusrohr zu Eri Wahn
Zum desolaten Gesamtzustand der Stuttgarter Spaß-Gesellschaft passte der gestrige Abstieg des VFB Stuttgart wunderbar ins Bild. Nicht Wenige mussten sich aufgrund der grünen Umtriebe am Tage zuvor ein Lächeln verkneifen. Erst Hamburg, nun Stuttgart...:-)

19:33 | Der Leser von 13:54 antwortet Eri Wahn und Bambusrohr
Hier geht es nicht darum, allein die Situation in Stuttgart zu beleuchten…GANZ Baden-Württemberg hat sich in den Gemeinde- und Kreisräten zu den Grünen verschoben !!! Beim SWR-Link ist eine Möglichkeit zur Ergebnisabfrage enthalten:
https://www.swr.de/swraktuell/wahl/wahl-bw/kommunalwahl-bw/Kommunalwahlen-2019-in-Baden-Wuerttemberg-Wahlergebnisse-Kommunalwahlen,ergebnisse-kommunalwahl-baden-wuerttemberg-2019-mein-ort-mit-plz-suche-100.html
Hier mal eine beliebige Stadt eingeben. Überall haben die Grünen im Schnitt 10% gewonnen und sind i.d.R. nun stärkste Fraktion…
Nicht vergessen: Auf Bundes- und Länderebene werden vielleicht Gesetze verabschiedet und Mittel zugewiesen. In den Gemeinden vor Ort wird aktiv UMGESETZT (so u.a. Baubewilligung inkl. Auflagen, Wind- und Solarparks, städtischer Verkehr, Flüchtingsaufnahme, u.v.m.)

10:17 | Willy Wimmer "Die Dämme der rechtsstaatlichen Ordnung wurden 2015 gesprengt"

Das gesamte politische System in Deutschland wird von dem Putsch der Bundeskanzlerin aus dem September 2015 bestimmt. Damit wurden die Dämme der rechtsstaatlichen Ordnung gesprengt. Seither wird die deutsche Politik von den Kräften bestimmt, die sich an die Spitze der von der Bundeskanzlerin verursachten Welle haben setzen können oder bewußt gesetzt worden sind. Das wird in den Nachwahl-Stunden geradezu manifest.

Das wird durch Vertraute der jetzigen CDU-Vorsitzenden Kramp die Verantwortung für die Niederlage der Jungen Union mit ihrem neuen Vorsitznden zugeschrieben. Das ist das eine. Das andere ist die statische Unfähigkeit der CDU/ CSU, mit der Dynamik der Veränderungswelle aus dem September 2015 mithalten zu können. Das Netz bestimmt in hohem Maße das Wahlverhalten und auf dieser Welle bleibt die Union antiquiert. Politisch-emotional wird die deutsche Politik von dem Gefühl bestimmt, das durch die Bundeskanzlerin im September 2015 freigesetzt worden ist. Die staatliche Ordnung, wie sie für den Rechtsstaat bestimmend war, wird weggeschwemmt. Das wurde deutlich, als vor wenigen Tagen an dem 24./24. Mai 1949 und das Grundgesetz erinnert wurde. Es war eine Erinnerung für diejenigen, die jenseits der Rentengrenze sich an das ehemalige Deutschland erinnern.

Heute leben wir in einem Land und einem Europa, das von einer „Greta-kratur“ und aus dem Dunkeln bestimmte Erregungswellen mit politischer Höchstwirkung bestimmt wird. Das haben die Parteien der Vergangenheit, die der Bundeskanzlerin im September 2015 nicht in den Arm gefallen sind, qua definitionem keine Chance mehr. Sie werden die ersten Opfer einer für uns alle dramatischen Erkenntnisse: Linke geben die Regierungsmacht, die auf Zeit in einem demokratischen Staat verliehen wird, nicht mehr aus der Hand.

11:39 | Leser-Kommentare
(1) Dem kann ich schwer folgen, denn "Putsch" definiert man in der Regel so: Von einer kleineren Gruppe [von Militärs] durchgeführter Umsturz[versuch] zur Übernahme der Staatsgewalt. Zudem kann 1 Person nicht das ganze politische System bzw. Rechtssytem übernehmen. Dazu braucht sie die Erlaubnis der Funktionseliten, von der mittleren Ebene bis ganz hoch. Diese "Elite" hat sich also unserer geliebten Bundeskanzlerin und Führerin untergeordnet und das in einer sogenannten Demokratie. Das erinnert vom Rahmen her schon an die jüngere Geschichte vor mehr als 70 Jahren. Es hat sich nichts geändert, das deutsche Massenbewusstsein, folgt der "Führung" überall hin, Hauptsache man kann mal wieder probieren, sich selber abzuschaffen und so öfter wie es probiert wird um größer die Wahrscheinlichkeit, das es passiert.

(2) @ (1) Bambusrohr: Egal wer wohin führt, Hauptsache man ist sich einig, wie ja auch in der Hymne besungen wird. Der Zwang zur seligen Einigkeit liegt in den Lehren des 30-jährigen Krieges begründet, dessen Auswirkungen noch heute das kollektive Gedächtnis der Deutschen beeinflussen. Lieber geht man zusammen unter als sich uneins zu sein. Das erinnert an das Bild eines salutierenden Kapitäns, der, statt sich ins Rettungsboot zu begeben, lieber auf der Brücke stehen bleibt und von Stolz übermannt mit seinem Kahn untergeht. Mehr Wahnsinn geht einfach nicht.


05:53
 | antides: Der Wahlabend im öffentlich-rechtlichen Illusionstheater

Es gibt Gelegenheiten, bei denen ich große Ausdauer zeige. Wahlabende und die Berichterstattung von der ersten Prognose bis zur letzten Hochrechnung gehören dazu. Gestern währte meine Ausdauer bis gegen 23.30 Uhr, als die erste Prognose zum Ergebnis aus Italien hereinkam. Das ist auch der letzte Informationsstand, der dem folgenden Text zugrunde liegt. Was sich im Detail noch geändert hat, sehe ich mir später an.

27.05.2019

17:53 | Eri Wahn "junge Wähler wenden sich von etablierten Parteien (inkl der Grünen) eher ab"

Ich habe mir die Zahlen der Wahl pro Altersgruppe im Detail angesehen (vgl. Deutschland im Niedergang 6:52). Neben dem, daß die Einteilung in die einzelnen Altersgruppen etwas komisch (Absicht?) gewählt wurde, kann man daraus ablesen, daß bei den 18-24 jährigen nur insgesamt 75% die bekannten Parteien gewählt haben (im Vergleich bei den über 70-jährigen waren es 95%). D.h. das Ergebnis für die Grünen mit 34% sticht zwar hervor, ist aber nur Teil der Wahrheit: Die jungen Wähler wenden sich von den etablierten, inklusive der Grünen, eher ab und gehen auch zu Kleinparteien.
Insgesamt muß man sagen „mission accomplished“: Grün-Schwarz hat jetzt auch rechnerisch eine Mehrheit und könnte (evtl. zusammen mit der inzwischen auch voll auf Mainstream gedrehten FDP) die Regierung übernehmen. Die CDU wird aus dem Wahlergebnis ablesen, daß sie noch mehr grüne Positionen übernehmen muß. Der jetzige Generalsekretär (natürlich im Leben nichts gelernt und nichts geleistet) hat sich dahingehend schon geäußert, z.B. die „Werte-Union“ ist Schuld, also Merkels interne „Gegner“!
Für Deutschland bedeutet das Ergebnis nichts Gutes. Es zeigt, daß die Spannung auf mehreren Ebenen immer mehr zu nehmen: Jung-Alt, Stadt-Land, Ost-West. Ich bin mir sicher, wenn man eine Untersuchung des Wahlverhaltens zwischen echten Arbeitnehmern und Staatsabhängingen im weiteren Sinne macht, würde auch hier eine klare Spaltung zu Tage treten. Ein solches Gebilde kann man nicht auf Dauer stabil halten und es wird uns spätestens beim nächsten großen Verteilungskampf um die Ohren fliegen. Weimar läßt grüßen, wenn auch mit anderen Mechanismen.


16:55 | sputnik: Willy Wimmer: „Frau Merkel schrottet nicht nur Deutschland, sondern auch die CDU/CSU“

Alle reden am Morgen nach der EU-Wahl über die Grünen, den erneuten Einbruch der SPD und die die doch nicht so starke AfD - mal abgesehen von Ostdeutschland. CDU-Urgestein Willy Wimmer geht im Sputnik-Interview auch mit seiner Partei hart ins Gericht. Den Wahlkampf empfand Wimmer als „gigantischste Manipulationsstrategie".

... und Europa! TB

15:11 | ps: Das ist keine Aufnahme aus der Psychiatrie, dass ist Andrea Nahles in Bremen

Tja liebe Bremer. Wollt ihr wirklich, dass diese Partei eure Stadt und euer Bundesland regiert?

Der Artikel stammt von gestern - die Bremer haben die Frage in der Wahlzelle beantwortet! TB

14:00 vl: Die CDU sitzt in der Merkel-Falle

Angela Merkel, Deutsche Umwelthilfe, Europawahl, FDP, Große Koalition, Guido Westerwelle, Kramp-Karrenbauer, Paul Ziemiak, Propaganda-Medien, Rezo, Verbandkalgerecht, Werbeprudukt, Werteunion, Wolfgang Bosbach

Der gestrige Tag hat das befürchtete Desaster der Unionsparteien klar bestätigt; mit gerade 28% erzielten sie das schlechteste Wahlergebnis aller Zeiten. Sogar die bisherige Tiefstmarke von 31 % von 1949 wurde noch unterboten.

07:45 | TQM: Die besseren Deutschen!

Die AFD schafft es bei einer Europawahl, bei der eigentlich der Unmut der Bevölkerung am größten, die Neigung zu Protest am höchsten ist, unter dem Bundestagswahlergebnis zu landen. 
In erster Linie hat der Parteivorsitzende und EU-Spizenkandidat Jörg Meuthen die Verantwortung für das miese Ergebnis zu tragen. Mangelndes Charisma, Schlingerkurs und Passivität, und Selbstgefälligkeit, ließen die Meuthen-AFD im Vergleich zu den anderen EU-skeptischen Parteien von London bis Palermo erblassen.
Sein Festhalten selbst am Wahlabend an der FPÖ des Vilimsky und Strache, gleichzeitig aber die Schuldzuweisung des Desasters am Ibiza-Video für das schlechte Gesamtergebnis, stellt einen weiteren Widerspruch seines Blindgänger-"Kurses" dar. Schuld ist dabei kein grundsätzliches, europäisches West-Ost-Gefälle, wie das Ergebnis von Le Pen und Salvini beweisen.
Der permanente Senf des Gauland und der Beatrix von Storch zeichnen zudem ein Bild der Zerstreutheit und des laienhaften, strategie-befreiten Umgangs. Abstieg der CDU, Ablöse der Merkel, Invasionsflut und entscheidende Weichenstellungen in Europa konnte die AFD nicht nützen. Auch gelingt es ihr offenbar nicht, in den Wählerteich der davonlaufenden SPD einzubrechen, da sie permanent bemüht ist die "bessere CDU/CSU" darstellen zu wollen, was die abwandernden SPD-Wähler, die nicht ideologisch links punziert sind nicht interessiert und anzieht. Die AFD ist also weder eine Alternative für CDU-CSU-Wähler, noch für den beweglichen "Sarrazin"-Flügel der SPD. 
Dafür ist aber eine gewisse West-Ost Arroganz auch innerhalb der AFD festellbar. Ausgerechnet dort, in den "Neuen Ländern" wo auch Meuthen zu den "West-Hygienikern" zählt, welche den harten Kurs eines Höcke&Co. maßregeln und schulmeistern, nimmt die AFD in einen weiteren Siegeszug den Platz 1 ein, erstarkt zu einer Volkspartei und wird zum "Problemfall" des Establishments. Nun ist dieser "Osten" der BRD gerade gut genug, als Eisbeutel auf den blauen Augen des Meuthen, Gauland und Storch. Kann es bei diesem Befund bleiben? 
Sich nur auf die besonderen, "historischen" und soziologischen Gegebenheiten der Ex-DDR zu berufen reicht bei weitem nicht um einen Gesamtbefund herzustellen.
Ja, die oft belächelten, "schmuddeligen" Ex-DDR-Büger sind die besseren Deutschen - nicht so verbrettert und re-educated wie die BRD-Bürger nach knapp 75 Jahren US-Besatzung, nicht so liberal verblödet mit Hang zu Ersatzgötzen wie "Greta" und der "EU-Religion", sondern kritisch gegenüber den politischen Institutionen und mit einem ausgeprägtem Hang zu Patriotismus. Es wird Zeit, daß der AFD-"Osten" es sich nicht mehr gefallen läßt lediglich koexistitieren zu dürfen, sondern, daß diese "Ost"-Welle die selbsgefällige AFD-Spitze ins Gebet nimmt und Gesamtverantwortung in der AFD übernimmt. Meuthen, Gauland und Storch machten die AFD zu keiner Alternative für Deutsche, sondern zu einer hausbackenen BRD-Alt-Partei. Zeit für Frische, Alternative&Frechheit! 

11:40 | dazu passend und ohne Absprache - compact-mag: Zum AfD-Ergebnis: Der Osten leuchtet, der Westen ist verloren! TB

09:45 | Riesling zur EU-Wahl
Ergebnis der EU-Wahl für Deutschland: Die grüne Kanzlerin A. Merkel hat mit ihrer grünen Politik ihre heimlich Partei, die Grünen, in Schlagnähe zur CDU/CSU gebracht.

21:04 | Leser-Kommentar zu Riesling
ich für meinen Teil glaube , daß die Grünen ihre Berechtigung als Abrißbirne für die BRD haben! Der Hauptteil der grünen Politiker hat keine Kinder. Also scheiden sie auf eigenen Wunsch aus dem GenPool aus! Viele nicht überlebensfähige Deutsche werden ihnen auf die eine oder andere Art folgen. Übrig bleiben die überlebensfähigen Deutschen mit gesunden Kindern.! Wo ist das Problem??

10:29 | Leser-Kommentare
(1) Man kann den Deutschen einfach nicht mehr helfen. Da man heute schon erahnen kann das die deutsche Passivität bzw. Naivität im Fiasko enden wird kann man dem der es sich noch leisten kann nur dazu raten sich rechtzeitig ein Exil außerhalb der Eurozone zu sychen bevor schleichende Restriktionen, Geldentwertung bzw. Bargeldverbot einem einen Strich durch die Rechnung machen. In Deutschland ist Hopfen und Malz verloren.

(2) Die Grünen bekamen bei den Erstwählern 40%. Die AfD 5%. Wenn nicht bald etwas passiert, ist Deutschland Geschichte. Die Deutschenhasser von den Grünen werden in den nächsten 20 Jahren dem Land den Todesstoß versetzen. Es muss bald Etwas Gravierendes passieren. Es geht nicht mehr anders. Schön langsam haben wir auch die Schnauze voll, dass ständig GAR NICHTS passiert. Die Zeit arbeitet gegen uns. Jede Sekunde werden die Einheimischen weniger und jede Sekunde werden unsere Kinder von den linksgrünen Lehrern verdorben. Auf will denn der „Kaiser“ noch warten?

(3) Lieber TQM, sicher hast Du mit Deiner Theorie recht. Auch mir fällt auf dass Meuthen nicht in der Lage ist, den Topf am Kochen zu halten. Dieses arrogante anbiedern mit den Etablierten geht mir gehörig auf den Keks. Auch Anfragen an die Partei (habe ich bereits gemacht) zum Thema Gold, raus aus dem Euro … wurden nicht mal zur Kenntnis genommen, geschweige denn beantwortet.
Der Ostdeutsche musste viel ertragen: Liquidation von Volksvermögen (Treuhand) und Lebensleistung (Nicht-Anerkennung von Abschlüssen) bis hin zu den Gräueltaten der Rot-Grünen mitausufernder Leiharbeit, Niedriglohn und Arbeitslosigkeit. Sachsens Tillich warb seinerzeit mit dem Niedriglohnsektor Sachsen, Ärzte weg, Lehrer weg und 2002 war ja auch noch die DM weg.
Der Wessi hat das ja in der Schärfe gar nicht erlebt. Als NOKIA in Köln über Nacht 2.000 Leute entlassen hat, war das Geschrei groß. Zwickau verlor damals über Nacht 15.000 Arbeitsplätze bei einem Sechstel der Stadtgröße. Ich will nicht nur jammern und klagen, auch wenn ich hier Seiten füllen könnte. Der Osten wird diese Wohltaten nicht vergessen, denn wir spüren .
„Die Einheit ist erst dann vollzogen, wenn der letzte Ostdeutsche aus den Grundbüchern verschwunden ist“ (Uwe Steimle) Danke Regierung, weiter so.

22:15 I Lieber Einsender, in allen Parteien ist diese BRD-Arroganz spürbar, der allwissende, aber längst DM-befreite Bundesbürger, der dem Ost-Schlucker von der LKW-Ladefläche die Bananen zuwirft. Warum fragt niemand ernsthaft nach den Ursachen, warum 75 Jahre US-Besatzung mehr deutsche DNA zerstörten, als 40 Jahre Kommunismus? Warum sinkt die BRD immer tiefer in die gesellschaftliche und politische Krise, reißt jede Wurzel Deutschlands aus? Warum liebt die West-BRD ausgerechnet  die Ost-Merkel, kann nicht genug bekommen von Abstieg, internationaler Demütigung, Deutschland-Hass und Massen-Invasion. Die West-BRD benötigt dringend die Machtergreifung von "auswärts" - nicht aus Österreich, sondern aus dem "Osten". Als erstes könnte die AFD mit gutem Beispiel vorangehen und einen Wahlgewinner aus dem Osten zum neuen Parteichef wählen! 

 

(4) Wahrscheinlich brauchen die Deutschen wirklich eine Umvolkung. Nachdem sie Adolf ins Unglück gefolgt sind, folgen Sie nun Angela ins Desaster.

(5) Ich muss es leider wieder sagen, wir bereits viele Male vorher: Deutschland ist nicht zu retten. Mehr als 76% wählen ein "Weiter so". Also wird geliefert, was bestellt wurde. Patrioten sind in Deutschland völlig fehl am Platz, denn sie sind in der krassen Minderheit. Gegen eine 3/4-Mehrheit an Ideologieeiferern (Klimahysterikern und Diversitätsbefürwortern) hilft kein Patriotismus. Auch keine ökonomischen Gründe. Ideologie lässt sich mit Fakten nicht beikommen. Und das bei einer Wahlbeteiligung von etwas über 60%.
Den verbleibenden knapp 40% ist es eh egal, wer sie ausnimmt wie eine Weihnachtsgans oder wollen aus verschiedensten Gründen keine Stimme abgeben. Hier ein schöner Artikel genau über dieses Wahlvolk:
https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/die-maer-von-den-gefaelschten-umfragen-und-wahlen-a2897062.html
Wer es sich leisten kann, sollte eine Auswanderung möglichst bald in Erwägung ziehen. Solange man noch weg darf. Wer nicht dazu gehört, sollte zumindest größere Anteile seines Vermögens im nichteuropäischen Ausland haben (was legal ist, solange man Erträge in seiner Einkommensteuererklärung angibt; gibt es keine Erträge, braucht man auch nichts angeben; noch nicht), bevor dies, wenn alle Probleme der EU schlagend werden, nicht mehr möglich ist.
Sonst wird einem, gerade in Deutschland, fast alles abgenommen werden. Wenn Deutschland noch irgendwo Weltspitze ist, dann in der Besteuerung seiner Bürger nebst Umverteilung. Der Laden ist vollkommen fertig. Nochmals: Es wird geliefert werden, was bestellt wurde. Vielleicht kommt es ja dann zu Separationstendenzen der neuen Bundesländer und somit zu einer neuen Teilung der BRD?

(6) @ (2): Werter Leser, zum einem sollten wir die Ist-Realität akzeptieren. Das deutsche Massenbewusstsein will nicht auf den Angriff reagieren. Gründe mag es manigfaltige geben. Doch schlicht gefragt, was nutzt uns das, wenn die Menschen mehr oder minder "freiwillig" diesen Weg gehen ? Wir sagten ja schon oft als Opposition, die sitzen alle im Kino und glauben sie wären nicht im Film. Und das betrifft ja nicht nur Deutschland.
Was mich zum "Kaiser" führt. Inzwischen, durch die Länge der Zeit, kann man leider die These aufstellen bzw. sich fragen, gibt es denn so eine Gruppierung Codename "Kaiser" überhaupt und wenn, hat diese die Resoursen die sogenannte "Realität" zu verändern ? Denn wir sprechen ja von der mittleren und hohen Funktions-Elite.
Wie soll das gehen, wenn kein externes Ereignis kommt, welches zum Umdenken zwingt, weil es extenziell für das eigene Überleben wird ?
Denn nur ein solcher Vorgang könnte eine massive schnelle Richtungsänderung bewirken. Wo wir bei den "Untergangsseiten" angekommen sind, die es so lange gibt, wie das Internet massentauglich geworden ist. Auf Vergangenheit gesehen, hatten wir da zwei große Punkte, das Jahr 2000 und das Jahr 2012. Die Prognosen haben sich nicht erfüllt. Was kann man davon ableiten, wir leben halt unser Dasein und machen jeder für sich das beste daraus. Wobei es ja eine nicht unbekannte Stimme im Net gibt, welche aussagt: "Ist ohnehin egal: nach heutigem Kenntnisstand wird auch die EU noch im Juni untergehen".
Was grämen sie sich werter Leser, es ist bald vollbracht.

(7) Der typische Grünenwähler, fährt SUV, reist gerne und oft, mit Flugzeug oder Schiff und führt ein hippes Leben. Grüne notieren im Westen in diesen Vierteln jetzt über 30%. In Australien hatten wir vor einigen Jahren ständig wechselnde Regierungen. Immer wenn eine Partei abgelöst wurde, hat die neue Partei ihre Politik umgesetzt. In der Praxis hat das sich dann anders angefühlt, als im Lügenwahlkampf. Dann hat der Wähler das Ruder wieder herumgerissen. Immerzu, hin und her. Bei uns ist anzunehmen dass die Verlierer CDU und SPD jetzt ihr heil suchen, in dem sie die Grünen kopieren. Noch strengere Grenzwerte, mehr grüne Energie, höhere Abgaben. Das ist natürlich das Dümmste was man machen kann.
Besser wäre es, die Grünensprüche zu entlarven und das schreckliche Leben mit dieser Politik, im Sinne einer allgemeinen Verarmung, ins Bewusstsein zu pflanzen. Statt SUV, Gogo. Urlaub auf dem Bauernhof, statt Malle. Unbezahlbare Strom- und Energiepreise. Wirtschaftliche Depression. In allen Ländern Europas, besonders bei denen, die das falsche Spiel mitmachen. Der Club MED säuft dadurch auf jeden Fall ab.

26.05.2019

15:59 | pro7: Revolte in der SPD gegen Nahles?

Der ehemalige SPD-Parteichef Martin Schulz hat nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" Vertrauten aus der Bundestagsfraktion zugesagt, bei der anstehenden Vorstandswahl in der SPD-Fraktion gegen die Vorsitzende Andrea Nahles anzutreten. Das Blatt zitierte einen namentlich nicht genannten Abgeordneten mit den Worten: "Martin verspricht ganz klar, dass er gegen Andrea antreten wird. Er hat nichts mehr zu verlieren. Seine Alternative wäre, bis zum Ende der Legislatur Hinterbänkler zu bleiben und dann in Rente zu gehen."

Kommentar des Einsenders
Unmut gehen Nahles in der SPD ist durchaus nachvollziehbar, aber Schulz? Schulz? SCHULZ? Unglaublich! zur Erinnerung: nach seinem Abgang aus dem EU-Parlament, die Aschiedsworte von Beatrix von Storch (während die Medien ihn hochgejubelt haben, hat Sie es polemisch aber pointiert auf den Punkt gebracht und der deutsche Wähler hat ihr Recht gegeben) https://www.youtube.com/watch?v=IYRWvaljpEU 
vor allem seinen "Beitrag" zum Brexit sollte man am heutigen Tage nicht vergessen!

b.com Hausjurist Dr.Dr. Schimanko
Das ist eine gute Nachricht. Schulz als Vorsitzender der SPD und der SPD-Bundestagsfraktion steigerte die Wahrscheinlichkeit für eine Wahlniederlage der SPD. Vielleicht handelte er dann verdienstlich für Deutschland, indem er die SPD aus der Regierungsverantwortung führt.
(formuliert nach Thomas Bachheimer über Christian Kern)


09:09
 | AfD-Koblenz: Alternative für Deutschland AfD - Koblenz - Ratsfraktion und Kreisverband

#Köbberling - MdL #SPD stört mit aggressivem Mob unter Beteiligung
linksextremer #Antifa Wahlkampf-Veranstaltung der #AfD in #Koblenz bis
zur Räumung durch #Polizei!
Demokratie in #Deutschland?

25.05.2019

19:52 | taz: Der Europawahlkampf trägt in Deutschland hysterische Züge

In dieser Europawahl fehlt die Freiheit, offen über die Probleme in der Europäischen Union zu sprechen. Stattdessen werden die Wähler von offizieller Seite unter moralischen Druck gesetzt, meint Gunnar Schupelius.

Im deutschen Privat-TV habe ich in einer dieser unsäglichen Jugendsendungen einen Appell für die EU-Wahl gesehen. Dabei wurde das Europa-Wissen einiger wahlberechtigter Jugendlicher abgetestet! Ergebnis: derartige Vollidioten mit Null-Wissen, dass die Tür ned zuageht. Und die alle waren wahlberechtigt. Mich haben immer die deutschen Wahlergebnisse gewundert - jetzt nicht mehr! TB

19:56 | dazu passend - welt: Junge Deutsche sorgen sich mehr ums Klima als der Rest Europas! TB


11:47
 | Sputnik: Die kontrollierte BRD: „So arbeitet die CIA in Deutschland“

US-Geheimdienste arbeiten ungeniert auf deutschem Boden und „halten Gerichte in der Bundesrepublik zum Narren“. Das sagt der ehemalige Bundesminister Andreas von Bülow (SPD) im Sputnik-Interview. Ein juristisch erfahrener Politiker erklärt die rechtlichen Grundlagen: „Es gab in der BRD schon Verurteilungen nach alliiertem Militärrecht.“
„Ich glaube nicht, dass Russland diese Rolle hat“, sagte der frühere Bundesminister Andreas von Bülow (SPD) im Sputnik-Interview auf die Frage, ob auch heute noch die Alliierten Einfluss und Kontrolle auf bundesdeutsche Staatlichkeit, Rechtsprechung und Gerichtsbarkeit ausüben.Das 1949 verabschiedete Grundgesetz resultierte laut ihm zu Beginn des Ost-West-Konflikts „aus der Angst der Seemächte England und Amerika, dass eine Art eurasische Union zwischen Westeuropa, Deutschland und Russland vom Atlantik bis zum Pazifik entstehen könnte.“ Deshalb sei die aktuelle Neue Seidenstraße Chinas auch so sehr im Visier der US-Regierung. Es sei der uralte Konflikt zwischen Landmacht und Seemacht, unter der das im Herzen Europas gelegene Deutschland seit jeher leide. Auch das deutsche Rechtswesen. Abschließend kommentierte Ex-Minister von Bülow Aussagen des Europa-Politikers Gregor Gysi (Die Linke), wonach Deutschland als Staat „nicht souverän“ sei. Gysi habe „völlig Recht. Das hat ja auch die politische Satire-Sendung ‚Die Anstalt‘ sehr schön dargestellt. Nein, wir haben nach wie vor eine Besatzung hier.“

Das wäre doch eine Super-Titelgeschichte für "Bild" und "Süddeutsche"!? Jedenfalls die wesentlichste  Begründung dafür, warum man die BRD nicht als Deutschland bezeichnen kann. TQM

24.05.2019

18:45 | schrang: Rezo - nur eine bezahlte Marionette?

Ein Video sorgt seit Tagen für riesen Diskussion in den Medien, was mittlerweile über 7,5 Millionen Aufrufe zu verzeichnen hat. Die Rede ist von „Die Zerstörung der CDU“ des YouTubers Rezo. Dieser ist besonders bei Jugendlichen sehr beliebt. Unbedarfte gehen davon aus, dass er tatsächlich der nette kleine YouTuber von nebenan ist, der im stillen Kämmerlein solch ein Video mit explosiver Sprengkraft kurz vor der EU Wahl veröffentlicht.

17:55 I Bild.de: AfD nutzte Diplomatenpässe für umstrittene Krim-Reise

Haben sich die drei AfD-Bundestagsabgeordneten, die im April zu Gast auf der von Russland illegal besetzten Krim waren, strafbar gemacht?
Die Darstellung der AfD, die Parteimitglieder sei im April „privat“ auf die von Putin besetzte Krim gefahren, wird immer unglaubwürdiger. 
Nach BILD-Informationen nutzten die AfD-Bundestagsabgeordneten ihre vom Auswärtigen Amt ausgestellten „Diplomaten-Pässe“, um visumfrei nach Russland einzureisen und von Moskau weiter auf die von Putin annektierte Krim zu fliegen.

Was für ein Unsinn! Die AFD-Abgeordneten sind mit Diplomatenpässen vielleicht am Flughafen Moskau nach Russland eingereist, können aber nicht damit auf die Krim eingereist sein, da es sich um einen Inlandsflug handelt, der keine Grenz- und Passkontrolle erfordert. Wo sich die AFD-Abgeordneten, sonst wohin ab Einreise in russisches Staatsgebiet hinbegeben ist irrelevant, da man innerhalb des gesamten Staatsgebietes der Russischen Föderation frei reisen kann. Das Revolver-Blatt "Bild" schiesst mit Lauf nach hinten! TQM

19:11 | M
"Das Revolver-Blatt "Bild" schiesst mit Lauf nach hinten!"
Wenn es doch final nur so wäre. Ich sehe diese Frischfischverpackung leider täglich mehrfach ausliegen und dümmliche Bücklinge bezahlen dafür.

10:54 | achgut: Bewiesen: Grüne lesen Achgut! must read!!!

Huhu, liebe Grüne, wir sind’s, eure Freunde von der Achse! Also, wir hatten doch letztes Jahr den Entwurf zu eurem EU-Wahlprogramm durchgeackert, alle 34.392 Wörter. Ja genau, wir waren das. Das war echt nicht wenig Arbeit. Und danach hatten wir für euch eine Menge toller Tipps aufgeschrieben, damit euer Wahlprogramm noch ein bisschen besser wird. Ihr erinnert euch? Nicht? Bruhaha, war nur Spaß. Natürlich erinnert ihr euch. Das wissen wir, weil ihr eine Menge unserer Anregungen umgesetzt habt. Und ich sag euch eins, wir waren supergerührt, als wir gemerkt haben, Grüne lesen Achgut.

07:12 I SPON: SPD-Krise Nahles wittert Schulz-Putsch

Ein vertrauliches Treffen zwischen Andrea Nahles und Martin Schulz wirft unmittelbar vor der Europawahl ein Schlaglicht auf das Ausmaß der Führungskrise in der SPD. In einem Vieraugengespräch Ende vergangener Woche konfrontierte die schwer unter Druck geratene Partei- und Fraktionschefin den ehemaligen Kanzlerkandidaten mit ihren Erkenntnissen: Sie höre, er wolle sie an der Fraktionsspitze ablösen, sagte sie nach übereinstimmenden Angaben aus Parteikreisen. 
Schulz hatte nach Angaben aus Fraktionskreisen zuvor in zahlreichen Gesprächen seine Chancen sondiert. Dabei soll er betont haben, er wolle nicht gegen Nahles antreten, sondern sich nur dann um das Amt des Fraktionsvorsitzenden bewerben, wenn Nahles den Posten abgeben sollte.

So wie vor der Regenzeit die Pfützen in der Serengeti versiegen und die wenigen Tiere mit noch etwas Fleisch an den Knochen um den letzten feuchten Schlamm kämpfen, kommt es im SPD-Sump zum Showdown um die Restpfründe - Berhard Grzimek hätte seine Freude!
Dabei wäre ein rasierter Schulz mit etwas künstlchem Haupthaar, von Optik und Statur der Nahles,  gar nicht unähnlich. Auf der Strecke um das Rennen blieben untersetzte, politische Leichtgewichte wie Heiko Maas, als "Fliegenschiss in der deutschen Geschichte".
Was in Österreich eines Ibiza-Videos bedarf um eine Führungs- und Existenzkrise in einer Regierungspartei anzurichten, schafft die SPD ganz unerotisch von den Schreibtischen und in den intriganten Fluren im Willy Brandt Hauses.  
Schulz selbst am Olymp der EU gescheitert, sieht sich als Ansage an der Parteispitze daheim. Dagegen halten könnte nur mehr der staatstragende Kevin durch eine Zwangskollektivierung der SPD mitsamt politischer Enteignung der Partei-Bonzen. Zur Abwechslung könnte diesmal Nahles in die EU entsorgt werden? Serengeti darf nicht sterben!!! Ein Lied für die SPD ist fällig! TQM

 

05:44 | pp: Grundgesetz für das Islamische Bundeskalifat Deutschland vom 23. Mai 2049

Auf Grund eines Beschlusses des Islambeauftragten bei der Bundesregierung, hat der Bundestag eine Neufassung des Grundgesetzes beschlossen. Das Grundgesetz wird hiermit gemäß Artikel 145 Absatz 3 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

Achtung Satire! HP

23.05.2019

05:25 | pp: EUropäisches Bullshit-Bingo und Inkonsequenz im Bundestag – Peter Boehringer spricht Klartext

– CDU für Inkonsequenz im Umgang mit Griechenland
– Wegfall der Geschäftsgrundlage der GR-Kredite
– Das falsche Mantra „EUropa ist Europa“ – Das falsche Mantra „Die EU hat 70 Jahre Frieden gebracht“
– Das falsche Mantra „Das Grundgesetz fordert die EUropäische Einigung“
– Auch Herr Regling (ESM) spricht wahre Fakten aus, ohne konsequent zu sein
– EuGH: Schwerkriminelle Flüchtlinge dürfen nicht abgeschoben werden…

21.05.2019

18:26 | jouwatch: Staatsstreich in Österreich: Linke fallen über Maaßen her

Wenn die Linken einmal Blut geleckt haben, sind sie nicht mehr aufzuhalten. Nach dem mit übelsten Methoden herbeigeführten Staatsstreich in Österreich lassen es sich die deutschen Linken nicht nehmen, gleich noch über Hans-Georg Maaßen herzufallen:

Wer weiß, was die über den Herrn Maaßen vorbereitet haben oder hatten! Schliesslich war sein Abgang relativ rasch und der Grund relativ gering! TB

18:35 | Die Leseratte schießt schnell
Nächste Frage: Wer weiß, was Maaßen über die Linken vorbereitet hatte?


09:46 | pe: Martin Schulz in Scheibenhardt: „Wenn die Guten nichts tun, gewinnen die Bösen“

Mit diesem Zitat des irisch-britischen Schriftstellers, Staatsphilosophen und Politikers Edmund Burke appellierte am Sonntag der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, frühere SPD-Parteivorsitzende und Ex-Kanzlerkandidat Martin Schulz an alle demokratischen Kräfte und Bürger, Europa nicht den Rechtspopulisten zu überlassen.

Kommentar des Einsenders
Martin Schulz war am Sonntag in der Pfalz. Genauergesagt an der deutsch-französschen Grenze zwischen Scheibenhardt und Scheibenhard. Die Bilder sprechen eigentlich für sich alleine. Die SPD hat nicht mal 200 Stammeskrieger zusammentrommeln können um Martin zu huldigen. In diesem Sinne: "Ruft mal laut Martin"

05:33 | sf: Presse-Geheimbund: Mafiöse Strukturen im Bananen-Bundeskanzleramt

"..... Das Kanzleramt lädt eine kleine Schar ausgesuchter Journalisten mehr oder weniger regelmäßig zum konspirativen Treffen ein. Gegenstand des Treffens sind Informationen von Bundeskanzler Merkel oder ihrem Pressesprecher an die Presse, über die Stillschweigen gewahrt werden soll. Die Treffen hätten eine „überragende Bedeutung“ für die „Funktionsfähigkeit des Kanzleramts“, umfassten „erprobte Instrumente der Willensbildung und Willensvermittlung“. Dabei werde geprüft, ob „bestimmte politische Positionen medial vermittelbar sind“, darunter fallen Positionen wie z.B. der Brexit, der Umgang mit der AfD und die Flüchtlingskrise“....."

So macht man das, alternativlos! Wo kämen wir den hin, wenn jene, die schön länger gut und gerne hier zahlen, ..... aber lassen wir das. In Österreich gibt es so etwas natürlich nicht, nein, auf gar keinen Fall, Ironie off! HP

20.05.2019

10:37 | s-z: Kevin Kühnert kann sich vorstellen, die Bundeswehr abzuschaffen

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert war in Stuttgart zu Gast und hat im Interview über die Zukunft der Bundeswehr gesprochen. Er hält es unter bestimmten Bedingungen für denkbar, sie aufzulösen.

Zuerst die Bundeswehr und dann das gesamte Land! Ganz im Sinne der Welt-Linken! TB

14:36 | Leser-Kommentar
Und G5 erledigt dann den Rest ? Leben wir in der Gnade der letzten Tage ? Ja denkbar, mein Vorschlag, unter bestimmten Bedingungen, stellen wir uns vor, schlafen zu gehen und am nächsten Morgen nicht mehr aufzuwachen. Ob das klappt bzw. wäre es ein Segen ?
"Dank der Fortschritte der Wissenschaft und des damit wachsenden Wissensstandes sind die Deutschen nunmehr in der Lage, ihren Untergang von Jahr zu Jahr exakter zu beschreiben. Es scheint, als sei dies die einzige Anteilnahme, die sie noch an ihrem Schicksal als Volk zu nehmen fähig sind. Dies natürlich nur innerhalb der ihnen von ihrer Regierung gestatteten Grenzen".
Quelle: Schwöbel, Ansichten und Einsichten. Aphorismen, 1999

05:51 | sf: Berliner Jusos – würdige Nachfolger der SA

Die SPD ist nicht nur als Partei ganz unten in der Wählergunst, sie ist auch im Hinblick auf alles, was man in einer Demokratie so braucht: Empathie, Offenheit, Respekt, Toleranz, Akzeptanz ganz unten. Besonders die Jugendorganisation der SPD bemüht sich derzeit, mit retardierten Parolen aus einer Zeit, die 80, wenn nicht mehr Jahre zurückliegt, Punkte zu machen.

19.05.2019

18:57 | sputnik: Maas verspätet sich wegen Flugzeugpanne in Bulgarien

Die stille Genugtuung, wenn auch die Infrastruktur der Pfründner untergeht! Unbezahlbar!TB

Die Leseratte
Kleine Schadenfreude am Rande: Das Maasmännchen war schon wieder von einer Flugzeugpanne betroffen. Unverständliche Panne allerdings, wo Maas stets mit seinem Mundwerk unglaublich viel Druckluft erzeugt. Hätte er doch mal eben aushelfen können.


08:54
 | MMNews: Grünes Wahlprogramm: Apokalypse Now

Alles, was sich gut anfühlt, findet man im Wahlprogramm der GRÜNEN für die Europawahl: Die Welt soll gerechter, besser, kälter werden. Bezahlen soll Deutschland - bis zur Selbstauflösung.

Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im .... ! TB

18.05.2019

17:20 | jouwatch: Beatrix von Storch: „Wenn die Fahne des Halbmondes steigt, wird die Fahne des Regenbogens brennen!“

Die Leseratte
Beatrix von Storch nimmt in gewohnt trockener und direkter Art den Antrag der Grüninnen auseinander über die Verankerung von Schwulenrechten im GG und sonstige Bevorzugungen für irgendwie sexuell verwirrte - die wirklich wichtigen Themen also, um die bevorzugte Klientel dieser Partei zu bedienen - die Hipster, Latte-Macchiato- und Mandelmilch-Linken, lt. Frau von Storch.

16:24 | MMNews: Deutscher Verfassungsschutz spricht Österreich Misstrauen aus

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, sieht laut eines Zeitungsberichts offenbar erhebliche Risiken in der nachrichtendienstlichen Zusammenarbeit mit Österreich. Die "Welt am Sonntag" schreibt, Haldenwang habe sich in dieser Woche entsprechend im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) des Deutschen Bundestages geäußert. Laut des Berichts sprach Haldenwang den österreichischen Behörden zum wiederholten Male sein Misstrauen aus.

Natürlich nehmen wir seit dem Maasen-Vorfalldiesen Verein nicht mehr ernst - aber verstehen können wir's! TB

16:26 | dazu passend - MMNews: Maas kritisiert Österreichs Bundeskanzler für Koalition mit FPÖ! TB

Wr klar, dass das Zwergel jetzt - wo der Feind am Boden liegt - auch noch hintreten muß! TB

Die Leseratte
Ausgerechnet der Kleinste fühlt sich mal wieder berufen, sich in die inneren Angelegenheiten seiner Nachbarn einzumischen und nebenbei ein bisschen Hetze zu verbreiten. Vielleicht hat er aber auch einfach das Höschen voll?

17.05.2019

17:24 | MMNews: NRW: Grüner outet sich als Hund - und posiert vor Reichstag

Niclas Ehrenberg (NRW-Grüner) posiert vor Reichstag in Hundemaske und zeigt sein Prachtstück bei RTL2 in der Tittenshow "Naked Attraction".

Unabhängig davon der b.com-Filmtipp fürs Wochenende! TB

19:41 | Leser-Nachtrag
Nachtrag zum Hunde-Grünen und der Sendung bei RTL2 in der er auftreten wird. Naked Attraction auf RTL2, wenn der Hund 3 mal bellt und mit dem Schwanz wedelt
https://www.tele5.de/kalkofes-welt/best-of-clips/too-hot-for-primetime/?ve_id=1551182

19:32 | Leser-Bild-Zusendung zum Hund

Bildschirmfoto 2019 05 17 um 19.30.23

17:40 | Leser-Kommentar
Solche Spackos wollen dem Wähler die Welt erklären und irgendwie regieren. Wenn man denkt der Niveau-Limbo hat jetzt echt die unterste
Stufe erreicht, kommt nen Grüner und legt die Latte nochmal niedriger...hahaha..Latte...


15:40 | wsws: „Landesregiment Bayern“: Regierung bereitet Truppe für Inlandseinsätze vor

Mit dem Pilotprojekt eines bayerischen „Landesregiments“ schafft die Bundesregierung klammheimlich und verfassungswidrig eine bewaffnete Heimatschutztruppe. Sie knüpft damit an die Tradition militärischer Freiwilligenverbände an, die während der Weimarer Republik die Arbeiterklasse terrorisierten.

11:59 | rt: Willy Wimmer: Bundesregierung kriecht unter den Teppich, wenn es um die Beziehungen zu den USA geht

Die USA verdienen immens mit Rüstungsverkäufen an europäische Staaten und stellen sich gegen die Präsens von Waffen anderer Herkunft in der NATO. RT Deutsch sprach darüber mit Willy Wimmer, Parlamentarischer Staatssekretär a. D.. Er betont, dass angesichts der sinkenden Rüstungsausgaben Russlands die NATO-Staaten ihr Geld besser in Bildung und Infrastruktur

16.05.2019

20:23 | swp.de: FDP unterstützt Initiative: Grüne wollen sexuelle Identität ins Grundgesetz schreiben

Die Grünen wollen in den Grundgesetz-Artikel gegen Diskriminierung auch die sexuelle Identität aufnehmen. Das soll Teil eines bundesweiten „Aktionsplans für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ werden, heißt es in einem Antrag, den die Bundestagsfraktion verabschiedet hat. In Artikel drei des Grundgesetzes heißt es: „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Unter anderem der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) fordert, auch die sexuelle Identität aufzunehmen.

Wie wäre es einmal das Diskriminierungsverbot wegen der "politischen Anschauung" im GG auch tatsächlich durchzusetzen? Man denke an den Terror - und man kann es wirklich nicht anders bezeichnen - den viele AfD Funktionäre erleben müssen.
Und was bedeutet "Transfeindlichkeit"? Wer definiert das? Wo beginnt es, wo hört es auf? Heißt das wenn meine Meinung ist, dass solche Menschen lieber psychologisch betreut werden sollten (erst recht Kinder), bevor man bei ihnen irreversible Geschlechtsumwandlungen durchführt, bin ich dann "transfeindlich"?? Und warum will man Homosexuellen verbieten sich "therapieren" zu lassen? Wenn es freiwillig erfolgt, sollte es doch kein Problem sein? Die Grünen sind doch sonst immer für "sexuelle Selbstbestimmung"? ML

16:54 | schrang: Andreas Popp – „Deutschland das war’s!“ Ein Interview mit Sprengkraft

„Deutschland macht sich mehr und mehr zum Gespött der Welt.“ Und auf die Frage hin, gibt es überhaupt noch Hoffnung für Deutschland, antwortete er „nein, das war’s“. Es gibt für ihn nur noch eine Zeit danach und auf diese sollte man gut vorbereitet sein. Diese und anderen Aussagen, die Andreas Popp im Interview gegeben hat, sind in seiner Brisanz kaum zu überbieten.

Dazu passendes Zitat von Schopenhauer "Die Deutschen zu loben? – Dazu würde mehr Vaterlandsliebe erfordert, als man nach dem Lose, welches mir geworden, billigerweise von mir verlangen kann" TB

05:42 | vl: Fake News vom neuen Verfassungsschutzpräsidenten

Am Montag, dem 13.05. wurde im heute-journal ein Interview mit dem neuen Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang gesendet, das die schlimmsten Befürchtungen, die man über den Nachfolger des geschassten Hans-Georg Maaßen haben musste, bestätigte.

15.05.2019

09:42 | MdB Peter Boehringer: Peinliche Show im Bundestag: FDP reklamiert für sich den einzig wahren Liberalismus

- FDP blubbert das Mantra des „demokratischen Liberalismus“ - ausgerechnet der EU - FDP erkennt die Unrechtsstaatlichkeit der EU nicht - FDP will die Fakes des Mainstreams nicht erkennen - FDP fordert totalitäre Zensur und verkauft das als „liberal“ - FDP als „Digitalpartei“ beschimpft das freie Internet - FDP übersieht systematische Wahlbeeinflussung der EU in der Ukraine - FDP-Worthülsen zum Haushalt - FDP-nahe Naumann-Stiftung erhielt Staats-Millionen gegen die offizielle Rechtsauffassung der Altparteien

14.05.2019

19:55 | jouwatch: Wohin zieht die Bundeswehr? Eine Armee ohne Seele

Es bedarf keiner Wissenschaft, um die fehlende Präsenz und Bedeutung der deutschen Streitkräfte in der Gesellschaft zu erkennen. Die Bundeswehr ist eine unerwünschte Armee. Sie wird in der Regel mit «freundlichem Desinteresse» bedacht und von der Politik seit Jahren schon nicht mehr nur stiefmütterlich behandelt. Dafür, daß die CDU sich selbst gerne den Namen des «Anwalts der Soldaten» gibt, vollzog sich unter der Führung von CDU/CSU-Verteidigungsministern eine moralische und materielle Abwrackung der Truppe, wie sie unter Inhabern desselben Amtes mit SPD-Parteibuch wie Helmut Schmidt oder Georg Leber nicht vorstellbar gewesen wäre. Es war der Unionspolitiker Karl-Theodor zu Guttenberg, der die Wehrpflicht aussetzte und die Bundeswehr auf ihren langen und schmerzhaften Weg in Richtung international orientierter Polizeitruppe schickte. Der Sparkurs der folgenden Jahre sorgte dafür, daß die letzten Kalten Krieger zusammen mit ihrem Waffengerät in den Ruhestand und auf den Schrotthaufen verabschiedet wurden.

Die Leseratte:
Besser kann man es nicht beschreiben, inkl. der "Führung" durch Frau Ministerin. Um den Text zu ergänzen: Die Bundeswehr ist auch für die Regierung offensichtlich eine "unerwünschte Armee", die man sich nur noch hält, weil die Amis es so wollen. Verantwortung für die Soldaten will jedenfalls niemand übernehmen, nicht mal die zuständige Ministerin.

Gut für uns Österreicher! Das "deutsche Eck" in Bayern hat mir immer schon gefallen ;)
Blöd nur, dass unser Herr nicht viel besser aufgestellt ist. Der Sprit für die Panzer würd wohl nicht mal bis zur Grenze reichen..
Aber Spaß beiseite: Was mir immer besonders auffällt ist der Unterschied in der Wahrnehmung von Soldaten in den USA und in Deutschland/Österreich. In den Staaten gibt es einen enormen Respekt und Anerkennung von Seiten der Durchschnittsbevölkerung für diejenigen, die ihr Leben in den Dienst für das Land gestellt haben.
Ob die Mächtigen den Einsatz dieser mutigen Männer und Frauen missbrauchen, steht auf einen anderen Blatt. Ich finde es auf jeden Fall richtig und vor allem auch wichtig, dass man jenen, die unser Land mit ihren Leben verteidigen, auch Respekt zollt und sich dankbar erweist. Sei es nur durch ein einfaches "Danke" welches vom Herzen kommt oder was auch immer. Oder ein Tag unseren Soldaten zu Ehren. Für viele mag das befremdlich klingen, aber vor nicht allzu langer Zeit, war das auch noch hier gang und gäbe. Wer sich für die Gemeinschaft sogar mit seinem Leben einsetzt, kann wohl von dieser etwas Dankbarkeit erwarten. Ich finde es sollte wieder Teil unserer Kultur werden. ML
Der Kommentar ist jetz viel länger geworden als er sollte...aber es war mir mal wichtig gesagt zu haben.

20:41 | Die Leseratte zum grünen Kommentar über die Soldaten:
Grundsätzlich haben Sie recht, lieber ML. Nur haben sich deutsche Soldaten seit dem letzten Weltkrieg nicht mehr für ihr Vaterland die Gemeinschaft einsetzen müssen. Für den damaligen Einsatz wird ihnen nicht gedankt, sondern müssen wir uns schämen. Und heute werden "unsere" Soldaten ausschließlich für die geopolitischen und geoökonomischen Interessen der USA in aller Welt eingesetzt. Die meisten Deutschen finden das nicht gut und schon deshalb ist der Respekt gegenüber denjenigen, die sich freiwillig für die Fremdenlegion der USA melden, nicht besonders groß. Als wir noch eine Verteidigungsarmee hatten mit Wehrpflicht war das anders!

Ich pflichte Ihnen bei. Die Tatsache, dass die Soldaten für die Interessen des American Empire eingesetzt werden, macht es einen wirklich nicht leicht Anerkennung oder Dankbarkeit gegenüber diesen zu haben. Aber das wird sich hoffentlich bald ändern, wenn das amerikanische Kartenhaus einstürzt. Jedes Imperium hat ein Ablaufdatum, auch dieses. 
Nur noch eine Anmerkung: Der Grund warum ich das Wort "Gemeinschaft" öfters benutze ist der, dass ich damit versuche einen neutralen Begriff zu verwenden, denn wenn ich "Vaterland" verwende, dann werden die eher linken Leser oder auch nur "Normalos", welche über die Seite stolpern, sofort das Geschriebene in eine Schublade sortieren, ohne ernsthaft darüber nachzudenken. Denn für die Gemeinschaft einzutreten ist eben durchaus rational und moralisch. Und nichts anderes ist Nationalismus/Patriotismus: Es geht um die Gemeinschaft und zwar nicht um irgendeine sondern um die "größere Familie" - die Nation, das Vaterland. ML

18:32 | P&C D: Koalieren CDU und AfD in Sachsen?

15:30 I oe24: Direktor verschiebt Schulfest wegen Ramadan

Am 18. Mai hätte an einer Förderschule im deutschen Aschaffenburg ein Fest stattfinden sollen. Direktor Johannes Grod sagte dieses aber aus Rücksichtnahme auf muslimische Schüler (derzeit ist Ramadan) ab. Nun wird er deshalb angefeindet. 
Grod erzählt der BILD. „In diesem Jahr sollte es ein Fest sein, an dem kulinarische Genüsse aus verschiedenen Nationen im Mittelpunkt stehen. Die Eltern waren eingeladen, verschiedene Gerichte mitzubringen bzw. vorzubereiten. Von mehreren Eltern bekamen wir die Rückmeldung, dass es für sie schwierig sei, an diesem Tag zu kochen oder mitzuessen, weil sie da fasten würden.“ Deshalb entschloss man sich dazu, das Fest zu verschieben.

Die Geschichte schwelt schon ein paar Tage, dennoch ist der Schuldirektor ein leuchtender Vorreiter der der BRD-Leidkultur. Um alle beim Münchner Oktoberfest einzubinden, soll künfitg nur mehr alkoholfreies Bier serviert werden, dazu Sarah Wieners knusprige Kräuterseitlingshaxe und die getrennten Festzelte verhindern sexuelle Übergriffe bzw. menschenverachtend-sexistische Dirndl-Dekolletées! TQM

17:13 | Leser-Kommentare
(1) Und im Jahr 2032 beginnt der Ramadan am 03. Dezember. Dann muss Weihnachten entweder verschoben oder gleich abgesagt werden.

(2) Ich kann den Direktor sehr gut verstehen. Die Musels wären eh nicht gekommen und für die restlichen beiden Schüler hätte sich der Aufwand nicht gelohnt
  

08:05 SPON: Urteil in Monsanto-Prozess Bayer muss krebskrankem Paar zwei Milliarden Dollar zahlen

Der Druck auf Bayer steigt: Der Pharmakonzern hat in den USA auch den dritten wichtigen Prozess um angeblich krebserregende Produkte der Tochter Monsantoverloren. Die Geschworenenjury des zuständigen Gerichts im kalifornischen Oakland verurteilte das Unternehmen zu Schadensersatz in Höhe von insgesamt rund zwei Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 1,78 Milliarden Euro) an die beiden Kläger. Der größte Teil davon entfällt auf sogenannten Strafschadensersatz, wofür es im deutschen Recht keine Entsprechung gibt. 
Angesichts der Niederlagen vor US-Gerichten wird die Lage für Bayer  Chart zeigen und Konzernchef Werner Baumann kritischer: Der Aktienkurs hat bereits massiv gelitten, bei der Hauptversammlung im April verpassten die Aktionäre der Bayer-Führung einen historischen Denkzettel und verweigerten Baumann die Entlastung. Der Börsenwert des Konzerns liegt mittlerweile deutlich unter den rund 63 Milliarden Dollar, die sich die Leverkusener den Monsanto-Kauf vergangenes Jahr hatten kosten lassen.

Jetzt könnten wir doch glatt eine Milchmädchenrechnung aufstellen, für alle Transatlantiker, die nicht genug Russland-Sanktionen und einseitige US-Zuwendung haben können! Frage: Bayer-Monsanto hat einen Börsenwert, der deutlich unter 63 Mrd USD liegt. Ein Paar verklagt Bayer und bekommt 1,78 Mrd. USD zugesprochen. Wieviele Paare müssen Bayer verklagen, damit sein Wert auf Null sinkt? Antwort: Derzeit knapp 35. TQM

 

06:43 | ag: Wie man die Wirtschaft erfolgreich ruiniert

Seit in der Politik die menschliche Wärme dominieren soll und Zahlen und Fakten als kalt gelten, scheint es aus der Mode gekommen zu sein, mal nachzurechnen, wenn es um politische Großtaten geht. Ist ja auch egal, solange die Steuerquellen „sprudeln“ – den brav seine Steuern zahlenden Bürger scheint es übrigens nicht weiter zu irritieren, als kalte und unmenschliche „Quelle“ zu figurieren.

13.05.2019

17:25 I BR24: Armbrust-Drama: Zwei weitere Leichen entdeckt

14:47 | Der freie Kanal: Rechtsanwalt verklagt Merkel wegen Völkermordes

Ein Rechtsanwalt hat Klage gegen Frau Merkel beim Bundesgerichtshof erhoben.

Könnte ein Schuß ins Knie werden. Kaum ein Richter würde die Dame schuldig sprechen und potetentielle Kunden könnten ihm dann Naivität in Sachen "Rechtsstaat" vorwerfen! TB

12:52 | tom-cat: Welche Überschriften werden wir morgen und übermorgen NICHT zu lesen bekommen?

1) Kanzlerin will das Wetter schützen
2) Merkel will dem Wetter Einhalt gebieten
3) Wie das Anhydrid der Kohlensäure das Wetter beeinflusst
4) Fake News über Klimaschutz verboten: ARD und ZDF machen dicht
5) Bundesminister zurück ins Klassenzimmer: Was Quartaner über Photosynthese wissen sollten

Wie üblich wird es bei Frau Merkel heissen: Vorwärts immer, rückwärts nimmer.  Ob zwischen Wuppertal und Ravensburg ein Polizist den Mut hat,
die notorische Rechtsbrecherin zu verhaften? Für 5 Minuten wäre dieser Mann berühmt ...

08:19 | welt: AfD lässt Parteiposition zum „Dexit“ im Wahl-O-Mat ändern

Seit Monaten inszenierte sich die AfD als Anti-EU-Partei. Mitte Januar sprach sich die Mehrheit der Delegierten auf dem Europa-Parteitag in Riesa dafür aus, als Ultima Ratio ins Wahlprogramm zu schreiben, dass Deutschland die Europäische Union verlässt („Dexit“), wenn sich diese in absehbarer Zeit nicht radikal verändern sollte.

Egal wie man selbst zu einem DEXIT steht. Es war beklemmend, dass sich keine Partei bisher getraut hat, eindeutig dafür einzustehen. Diese Schallmauer wurde jetzt durchbrochen! TB

05:52 | sf: Diebe des Volkes: Gregor Gysi und das Vermögen der SED

".... Insgesamt bleibt der Löwenanteil des SED-Vermögens verschwunden. Die Arbeiter- und Bauernpartei hat in den letzten Tagen der DDR und als sie sich schon PDS nannte, das Geld der Arbeiter und Bauern verschwinden lassen. In rund 160 Unternehmensbeteiligungen und über großzügige Spenden soll es verteilt worden sein. Wie viel erfolgreich versteckt wurde, das weiß niemand. 1995 als die PDS sich bereit erklärt hat, einem Gerichtsurteil zuvorzukommen und das Rest-SED-Vermögen an die Treuhand zu überweisen, waren noch 1,8 Milliarden D-Mark vorhanden."

Freundschaft! Die österreichische Schwesterpartei, KPÖ und die "Rote Fini" oder Chanel-Kommunistin genannte Rudolfine Steindling dürfte ebenfalls mitgeholfen haben, das liebe Geld in die eigenen Taschen "Sicherheit" zu bringen. HP

12.05.2019

09:54 | faz: SPD fällt auf 16 Prozent

Die SPD hat einer neuen Umfrage zufolge leicht an Zuspruch verloren, die Union hat dagegen zugelegt. Dem „Sonntagstrend“ des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“ zufolge kämen die Sozialdemokraten bei einer Bundestagswahl derzeit auf 16 Prozent.

Ich bin mir bei den letzten Personal- und Inhaltsentscheidungen der ehemaligen Volkspartei nicht sicher: ist es bewußte Selbstzerstörung oder der Hang zum Extremen aus Verzweiflung? TB

11:14 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Wo das Fruchtfleisch wegfault, kommt der Kern hervor.

11:31 | Leser-Kommentar
Wegen der SPD vermute ich das das der Plan ist um die CDU bei den kommenden Wahlen mit den Grünninnen als strahlende Siegerinnen aussehen zu lassen. Man hat dann einen Grund die Niederlage der SPD und die Abwanderung der Stimmen zu erklären ("Der Kevin wars, denn nur Assis, Sozis und Ossis nennen ihr Kind Kevin")
Die SPD ist seit dem Serbien EInsatz und seit Hartz IV unwählbar geworden, Das Gleiche für die CDU unter der GröKAZ Merkel. Die Linken sind die SED Nachfolger. Die GrünInnen waren noch nie von dieser Welt und die FDP das Fähnlein im Wind.
Fazit: Die Stimme nicht abgeben und nicht in der Urne begraben sondern die Stimme behalten.

 

08:55 | ifrs: Das Spiel der Könige wird mit Menschen durchgeführt, solange die Menschen die Figuren verkörpern

Wenn nichtrechtsfähige Vereine gemäß PartG § 37 zum Zwecke von straffreien kriminellen Handlungen gemäß § 129 StGB erlaubt sind, dann sollte schnellstens jeder ehrenhafte Mensch einen nichtrechtsfähigen Verein gründen, oder einem Verein beitreten, der ausdrücklich die NICHTBEGEHUNG von Straftaten zum Vereinszweck hat.

Ein Leser hat uns diesen Artikel in Ergänzung zum "Die CDU muß reformeirt werden"-Artikel von gestern Abend! TB

Kommentar des Einsenders
(ALLE) Parteien sind
- Private
- nicht rechtsfähige Vereine, die per Gesetz von
- jeglicher Haftung befreit sind
Da gibt es nichts zu reformieren ! Restmülltonne auf : SPAFCDNPFREIGRÜ (alles von) A bis Z rein - Restmülltonne zu !

09:03 | Leser-Kommentar zum "Schwellenland" von gestern
Ich fasse es einmal zusammen: osteuropäische Banden verlagern ihr Einsatzgebiet , in deutschen Wohnungen ist kaum noch Brauchbares zu holen. Afrikanische Neusiedler fühlen sich betrogen, sie glauben oft nicht in Berlin zu sein. Sie wollen in die Hauptstadt des reichen Landes !
Das ist unter Flüchtlingen ein weitverbreitetes Gerücht, daß man sie nicht in das echte Deutschland lässt.

11.05.2019

20:10 | faz: „Die CDU muss von innen reformiert werden“

Der frühere Verfassungsschutzchef fordert einen Kurswechsel in der CDU und beklagt „grundlegende Schwierigkeiten“ in Deutschland. Wer in Berlin lande, frage sich, „ob er nicht in einem Schwellenland angekommen ist“.

Schwellenland ist noch ein Kompliment! Ich sitze gerade am TXL (wie 8 - 10 mal im jahr) und man kommt sich vor wie auf einem afrikanischen Provinzflughafen. Dünne Containerwände, Stiegensteigen ohne Ende (wenn man C60 - C89 abfliegen muß)! Kann mir nicht vorstellen, wie ältere Reisende samt Gepäck damit jemals klar kommen sollen. Das einzige Standl, wo man was G'scheites zu Essen bekommt, ist eine Augstiner-Bräu-Depandance mit freundlichem türkischem Personal, jede Werkshalle der deutschen Automotives (aber die gibt's ja auch nicht mehr lange) hat mehr Charme als dieser Airport. TB

Kommentar der Einsenderin
Maaßen ist eine angenehm sachliche und rechtstaatlich verankerte Stimme (geworden), von denen es leider viel zu wenige gibt. Er kann es sich vermutlich leisten, seine Stimme zu erheben, denn er sollte die ‚wunden Punkte‘ eines jeden unserer Polit-Darsteller kennen, die uns auftragsgemäß in den Abgrund führen!
Seine Aussage ‚Deutschland ein Schwellenland‘ kann ich nur bestätigen. Meine Jugend arbeitet (leider) in Berlin und hatte kürzlich Freunde aus Irland zu Besuch (ein Ire mit seiner russischen Freundin, beide Akademiker). Man berichtete mir, dass diese ständig Fotos mit entsetzten Kommentaren über die Zustände in Berlin an ihre Familie/Freunde nach Dublin schickten!


10:33
 | contra-mag: Seehofer über Merkel: „Sie ist die Beste“

Nach seinem jahrelangen Zerwürfnis mit Angela Merkel in der Flüchtlingskrise hat Bundesinnenminister Horst Seehofer die Kanzlerin als eine einzigartig kompetente Politikerin bezeichnet und auch mit ihrem umstrittenen Satz „Wir schaffen das“ seinen Frieden gemacht.

Der Gute hat wohl den Beipacktext nicht gelesen: das Annehmen von Staatssalären und -privilegien kann das Urteilsvermögen stark eintrüben! TB

10.05.2019

05:58 | et: Fraktionsübergreifender Widerstand gegen Spahns Organ-„Spende“-Lösung

Wer nicht ausdrücklich sagt, dass er seine Organe nicht Spenden will, soll automatisch Spender werden, ob er davon weiß oder auch nicht, so die vom derzeitigen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) favorisierte Lösung.

06:42 I TQM dazu: In Österreich völlig undenkbar. Alleine entlang der südsteirischen Weinstrasse, scheiden unfreiwillige Leber-Spender aus. 

13:56 | Die Steirer haben genügend andere Organe die wir den Wienern nach unserem Ableben gerne überlassen. Nur müsst Ihr halt nach Erhalt neu gehen lernen! TB

14:02 I TQM ist bestürzt: Über 7 Stunden mußten wir auf eine steirische Protestnote warten! Wie wir vermuten müssen, lassen sich die Steirer bei jeder Leberknödelsuppe den Organspender-Ausweis vom Wirt abstempeln!

14:08 | Im Gegensatz zu den Wienern haben die Steirer halt was zu sagen und müssen Vorträge halten. Die verspätete Reaktion ist meiner Rückreise von Lindau nach Wien geschuldet aber nicht, dass ich etwa sprachlos ober der Freichheiten meienr Redakteure wäre! Und über die Leberknödelsuppe reden wir einmal in einme steirisschen Landgasthaus bei einme Teller Beischl! TB

14:15 I TQM: Das über Marlboro-gesmokte, kernölfarbene, steirische Beuschl wird auch nicht gespendet! Nichts bekommt man von der sierigen Landbevölkerung, nicht einmal ihr Beuscherl! 

17:20 | Leser-Kommentare
(1) Ich hätte da eine Bitte: Könntet ihr in lux Austria bei Organspendern nicht ein "paar" Gehirne für unsere Grünen in D spenden? Die Gehirne können ruhig ein wenig gebraucht sein, dass wäre durchaus eine Aufwertung für den Empfänger! Danke sehr.

(2) Beuschel, manchmal auch Peuschel, sind die oberen Eingeweide eines geschlachteten Tieres,

auch von Fischen. Wikipedia
Igittigittigitt... wer isst den sowas?

Freie Menschen mit Stil und Geschmack die sich auf die herkunft der regionalen Produkte verlassen können. TB


17:27 | H. Lohse zum Fachkräftemangel von gestern

H. Lohse erlebt Afrika
Denk ich an Deutschland in der Nacht.....ja der Fachkräfte Mangel zeigt sich bis in die lokalen Zustellungsbezirke Westfalen's. Da kommen die monatlichen Telefonrechnung postalisch nicht an, nur noch Mahnungen, -da erreichen uns regelmäßig Mahnungen und die Rechnungen dazu kommen erst Tage später, wenn überhaupt an. Die DHL rekrutiert sich zunehmend aus afrikanischem Bodenpersonal, -ganz nett, nur Mann muss sie auch verstehen.....und Sie uns auch. Hier infiltriert sich der tägliche Wahnsinn mit seinen Anglizismen zusehends in die Hirnwindungen bei denjenigen, welche schon länger hier einwohnen. Verzweiflung und Gleichgültigkeit bahnen sich als Ausdruck gezielter Demontage von geordneten Strukturen ihren Weg. Als Highlight der Woche steht eine Ersatzteilbestellung bei einen über IHBÄH registrierten Verkäufer mit Migrationshintergrund Pate. Aus niedrigen Beweggründen fehlte bei Empfänger ein Buchstabe im Zunamen, -dies ist im Allgemeinen nicht weiter tragisch wenn die anderen Daten stimmen. Zu einem Problem wurde es durch einem sehr netten, aber der Muttersprache nicht kundigen Zusteller aus Afrika, -dieser hat den Empfänger als "Unbekannt" eingestuft und die Ware zurück an den Absender geschickt. Der Absender, ebenfalls nicht deutschen Ursprungs und der Sprache nicht wirklich mächtig wurde von H.Lohse in deutscher Gründlichkeit ausfindig gemacht und gebeten das bestellte und bereits bezahlte Ersatzteil nochmals zuzusenden. Der geneigte b.com Leser mag sich da so seine Gedanken zu machen...

Sehr geehrter Hr.Dr. Lohse,
ihr Paket ist raus. auf folgende anschrift ......hoffe das an kommt . Gleichzeitig Hoffe ich von ihnen auf ein gute Bewertung !! die Versand kosten überlasse ich ihnen,das war nicht unser schuld ich. ihr stelle werde mich bei DHL Beschwerden in.
Mit freundlichen Grüßen
illit ibüyüki
Ähnlichkeiten mit Namen oder Personen wurden aus Datenschutz Gründen geändert und sind rein zufällig. Ein Schelm, wer auf Besserung hofft....

 

09.05.2019

18:36 | pi-news: Curio: Deutschlands gefährlichster Fachkräftemangel ist der in der Regierung

Der gefährlichste Fachkräftemangel, den wir in Deutschland haben, ist der in der Regierung.“ Curio rattert mit der unbarmherzigen Peitsche der erbarmungslosen Wahrheit durch den Bundestag – Prädikat: Besonders wertvoll!! Und die Altparteien heulen auf wie ertappte Enkeltrickdiebe bei der schonungslosen Aufarbeitung ihre „Missetaten“. Wort für Wort, Satz für Satz, Lüge für Lüge. Die Aufdeckung der harte Realität muss grausam sein für die versammelten Realitätsverweigerer der schwarzbunten Migrationsparteien.

13:06 | jouwatch: Postchef macht mit beim AfD-Bashing – werden Mitarbeiter bedroht?

Sicherlich gibt es mehrere Millionen Postkunden in Deutschland, die der AfD zugeneigt sind. Diesen Kunden hat die Deutsche Post gerade den Stinkefinger gezeigt: Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post,Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel, warnt vor der Europawahl eindringlich vor europafeindlichen und populistischen Parteien.

08:14 | df: Thüringens Ministerpräsident für neue Nationalhymne

Er singe zwar die dritte Strophe des Deutschlandlieds mit, könne aber das Bild von Naziaufmärschen zwischen 1933 und 1945 nicht ausblenden, sagte der Linken-Politiker der „Rheinischen Post“. Viele Ostdeutsche singen die Hymne nicht mit, führte Ramelow aus. Er plädiere für einen neuen Text, der so eingängig sei, dass sich alle damit identifizieren könnten. Leider habe dieser Wunsch bisher immer nur für Empörung gesorgt.

Und ich werde die schrecklichenBilder in meinem Kopf nicht los, wenn ich die Worte "weder Ochs noch Esel" höre! TB

08:39 | Leser-Kommentare
(1) Linkssozialistische Geisteskrankheit als deutliches Symptom eines nahenden Untergangs...
Ich bin schon sehr gespannt, wie sich zum System-Finale dann Goebbels geisteskranke Sportpalastrede "Wollt ihr den totalen Krieg" auf links drehen und spiegeln lässt und natürlich, wer sie halten wird...

(2) Und ich bekomme diese Bilder nicht aus dem Kopf vom schönsten Tag im Leben des kleinen Bodo:
https://youtu.be/QMRGNmaGVII Man beachte den Blick seines Personenschützers 😂 LG aus Dunkeldeutschland

08.05.2019

19:27 | Welt: Union erteilt weiteren Steuersenkungen eine klare Absage

Der Chefhaushälter der CDU/CSU-Fraktion Rehberg hält weitere Entlastungen der Steuerzahler nicht für möglich – und stellt sich damit gegen Forderungen der Wirtschaft. Auch einem sozialen Großprojekt der SPD erteilte er eine deutliche Absage.

12:21 | MMNews: Nobel-Restaurant will AfD-Spitze nicht bewirten

Im bunten Berlin wird es immer schwieriger für AfD Mitglieder, einen Tisch in einem Restaurant zu finden. Das Nobel-Restaurant Bocca di Bacco verweigerte die Reservierung für Parteichef Meuthen & Co.

Natürlich soll es jedem Unternehmer selbst überlassen sein, mit wem er Geschäfte macht und mit wem nicht. Aber eine Gruppe pauschal wegen ihrer Meinung auszuschließen, das ist Faschismus. Bin schon neugierig welche Zeichen/Armbinden die Politker und Wähler der AfD in Kürze tragen müssen! TB

Kommentar des Einsenders
Als normaler Bürger bin ich wieder mal sehr angetan, die AfD Spitze kämpft für unsere "Rechte" aus Nobel-Restaurant und darf es nicht. Denn wir wissen ja alle, Geld wächst auf den Bäumen, man braucht es nur pflücken.Frei nach, "Sherwood Forest" auf den Zeitgeist geupdatet, gehoben und angepasst ?

12:38 | Maiglöckchen
wäre ick Berlina, würde ick einen Boykott der Nobelabsteige ins Leben rufen. Mal abwarten, wie lange die Nobelabsteige durchhält ohne wahre Demokraten?

Freuen Sie sich nicht zu früh, Maiglöckchen. Zu viele parasitäre Politicos treiben sich in der Bundeshauptstadt herum, die die Zeit und Diäten loswerden müssen! TB

07.05.2019

15:20 | sputnik: „Schlimmer geht es nicht“: Adidas-Chef wirft Merkel Untätigkeit vor

Der CEO des deutschen Sportartikelherstellers Adidas AG, Kaspar Rorsted, hat gegenüber der Zeitung „Welt am Sonntag“ Versäumnisse der Regierung der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Digitalisierung scharf kritisiert.

Die Leseratte
Es scheint sich zumindest medial ein Aufstand der Industrie gegen Angela Merkel zu entwickeln. Das Problem ist, dass kein Schwergewicht in Sachen kompetenter Wirtschaftspolitik in Sicht ist. Weder Herr Habeck noch Frau Nahles werden etwas FÜR die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands tun (wollen), ganz im Gegenteil!

05:56 | danisch: Danke …

Guckt Euch mal diesen Edeka-Spot an:

Dauert nur 1:18, aber es reicht vollauf, nach dem ersten Drittel gleich zum Ende zu gehen. Und jetzt Frage an Radio Eriwan: Was wäre, wenn die Rollen in diesem Spot vertauscht wären? Genau: Ausnahmezustand, die Edeka-Chefetage müsste umgehend den Hut nehmen....... HP

08:55 | Leser-Kommentare
(1) Männer, behaltet euren Humor. Ich empfinde diesen Werbespot als äußerst gelungen. Klar wird die Wirklichkeit überzeichnet dargestellt. Die Werbung erfüllt damit umso mehr genau jenen Effekt, den sie haben soll: Aufmerksamkeit erregen. Zu mehr wurde sie nicht geschaffen.
Ich habe zuhause gerade ein bis zwei kleine Hosenscheisser, bei denen ich froh bin, wenn ich das Chaos wenigstens halbwegs beherrschen kann. Ich darf also durchaus mitreden, während viele, die beispielsweise gegen die Islamisierung agitieren, nicht einmal Kinder vorweisen können. Eine Bemerkung meinerseits hierzu erübrigt sich.
Also, nochmal: Besteht/Bestünde das männliche Prinzip nicht insbesondere darin, stabil zu sein, wegstecken zu können, auszuhalten? Was soll/kann uns dieser witzige Spot an?! Seid doch nicht so zart besaitet, es kommt womöglich noch bedeutend dicker ...
Meine Frau, welche seit drei Jahren zuhause auf die Kinder schaut, ist TATSÄCHLICH begabter, wenn es um die Kinderbetreuung geht. Mir geht da gleichmal alles auf den Geist, bei aller Liebe. Was nicht bedeutet, dass ich nicht mithelfe, wo geht!
Aber bitte: Lacht, solange ihr keine Gründe habt zu weinen.

(2) Ich muss feststellen, dass es dämlichere Werbeagenturen gibt. Allerdings, umgekehrt hätte es einen handfesten Skandal gegeben. Schade, ich finde hysterische Weiber mit Doppelnamen und ohne Abschluß recht unterhaltsam (wenn sie in keinem Plenarsaal sitzen). Ein Baumarkt käme mir in den Sinn. Frau mit Doppelnamen und ohne Abschluß und Bild an die Wand, Frau mit Doppelnamen und ohne Abschluß und Zaunbau, Frau mit Doppelnamen und ohne Abschluß und Pflasterlegen... Es gibt viel zu tun, stellen wir uns noch blöder. Vorsicht, dunkler Humor mit Sarkasmus abgeschmeckt und voller Klischees! ;-)

(3) Monaco: ich denke am Wochenende besuche ich mit meinem Enkerl einen Edeka......aus der Gurkenglaspyramide ziehen wir dann 2 der untersten heraus......was für ein Spaß......und verweise auf den Spot....´ihr wisst es ja, ich bin ein Depp und der kleine, ist mein Schüler´......

(4) Edeka selber meint zu diesem Spot auf YT: "Zeit, dem wichtigsten Menschen der Welt „Danke“ zu sagen. Wer das ist? Sieh selbst".
Der Spot selber zielt wohl darauf ab, den "Muttertag" zu definieren. Der wichtigste Mensch ist deshalb "weiblich" Das ist absolut diskriminierend gegenüber allen anderen Menschen, wie z.B. Gender bzw. 53 andere Geschlechter. Selbst die Ur-Einteilung Mann/Frau wird hier gespalten, da keine Gleichheit der Geschlechter vorhanden ist und der weibliche Teil der beiden Geschlechter als "am wichtigsten" bezeichnet wird.
Das ist ohne Zweifel ein massiver Angriff auf unser Gesellschaftssystem und natürlich auf das Grundgesetz. In Zeiten der Gleichheit, mache ich folgenden Vorschlag, wir legen Mutter und Vatertag an einem Tag, somit ist dem Gleichheitsprinzip genüge geleistet. Zudem ist der Muttertag, in heutigen Zeiten altbacken und spiegelt die Gesellschaft in ihrer multikulturellen Form, wie wir sie heutzutage haben, nicht mehr ab. https://www.helles-koepfchen.de/geschichte_des_muttertags.html Es besteht dringender Handlungsbedarf auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen um diesen Tag, dem akuellen Gegebenheiten anzupassen. Oder anders ausgedrückt der Muttertag ist ohne Zweifel, in keiner Weise mehr korrekt und bremst den Weg zu "wir sind alle gleich".

(5)  Ja, wenn die Rollen vertauscht wären, gäbe es wohl Geschrei.
Auf der anderen Seite gibt es aber auch prominente Frauen, die diese verbiesterten Kampfemanzen mit Doppelnamen gehörig auf die Schippe nehmen.
So wie etwa Anke Engelke. Sie stellte in einem Ihrer Sketche eine solche Kampfemanze mit strenger Frisur (Dudd/Knoten) und spießigem Kostüm dar und wetterte dabei gefühlskalt über alles mögliche.
Dann wurde Ihr Doppelname unten im Bild eingeblendet: Frau Dr. Cordula Dröge-Funz.
Seit dem muss ich bei solchen Gestalten schon lachen, bevor die überhaupt was gesagt haben. Also, bleibt cool. Keifende Weiber halt.

(6) Gratulation an EDEKA, Ziel erreicht, alle reden drüber! Da ist ein kollabierender Gurkenglasturm auch ein Erfolg :-

06.05.2019

14:12 | welt: Kühnert-Debatte schadet der SPD – Partei nur noch bei 15 Prozent

Seit knapp einer Woche diskutiert Deutschland kontrovers über die Kollektivierungsthesen des Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert. Diese Debatte scheint der SPD nicht unbedingt geholfen zu haben. Denn im aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer von Forsa verlieren die Sozialdemokraten zwei Prozentpunkte gegenüber der Vorwoche und kommen nur noch auf 15 Prozent.

Gottseidank! Ich hab schon befürchtet, die deutschen Wähler wären sogar gegen einen solchen Wahnsinn immun! Obwohl ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte, aber in diesem Falle, könnte die Demokratie "es" richten! TB

15:38 | H. Lohse
Man muss Schlafmichel nur an der Achillesferse treffen, dann erwacht er sofort.
Fressen, Sex & Saufen, -ach ja und Auto. AFD Wahlplakate über Dieselauto's an Tankstellen platziert, ein intelligenter Schachzug !

16:20 | Eri Wahn
Ich habe eher so das Gefühl, daß hier ein perfider Plan abläuft, der zum Ziel hat, eine schwarz/grüne Regierung zu ermöglichen. Wenn man den Umfragen trauen darf, steigen die Zahlen der Grün*innen (+11%Pkt seit BW-Wahl) wesentlich stärker an, als die der Sozialisten fallen (-5%Pkt seit BW-Wahl). Ich gehe davon aus, daß fast alle, die sich von der SPD abwenden bei den Grünen landen; der Rest wird durch den Medienhype generiert. Damit hätte Schwarz/Grün schon praktisch die Mehrheit mit 49%. Mich würde nicht wundern, wenn wir bald Neuwahlen mit diesem, noch leicht nach oben korrigierten Ergebnis sehen würden.
Die Europawahl könnte der Test sein, ob die Richtung stimmt – den Rest kann man sich ja dann noch „zurechtwählen lassen“. Wie ich darauf komme: Kevin K. aus B. fordert die Verstaatlichung der Unternehmen und alle Welt regt sich auf. Robert Humbug darf aber über den betreuten Konsumenten fabulieren, bei dem der Staat die „Verantwortung dafür trägt, was moralisch richtige Kaufentscheidungen sind“. Hier wird eigentlich nur die andere Seite der Wirtschaftsteilnehmer „verstaatlicht“. Die Auswirkungen für die Freiheit des Einzelnen sind praktisch die Gleichen. Das Thema war aber nur ein Sturm im Wasserglas …

18:48 | Die Leseratte
Die Vermutungen von Eriwahn gehen schon in die richtige Richtung, auch die Überlegungen von Riesling auf Landwirtschaft bzgl. Organspende. Denn im Grunde läuft das schon alles im Hintergrund! Während der kleine Kevin seiner Partei schaden darf durch Verbreiten seiner Vision der Überführung Deutschlands in die dritte Diktatur in 100 Jahren macht die CDU im Hintergrund bereits Nägel mit Köpfen. Da geht es nicht mehr um die Verstaatlichung von Sachwerten wie Industrie oder Wohnungen, da geht es mittlerweile direkt ans Eingemachte, an UNS! Sie verstaatlichen UNSERE Körper! Unser einziger wirklicher Besitz, das Wichtigste was wir haben, wird enteignet!
https://www.welt.de/politik/deutschland/article193006081/CSU-fordert-verpflichtendes-Deutschland-Praktikum-fuer-junge-Menschen.html

05.05.2019

16:45 | ET: Axel Retz: Es wird zum Halali auf die deutsche Wirtschaft geblasen

Die Blockparteien scheinen zu wetteifern, wer das Meiste der deutschen Wirtschaft zur Strecke bringt. Das geht umso schneller, je mehr die Kevins und Roberts die Altparteien indoktrinieren und je stärker die Abwanderung Hochqualifizierter durch die Zuwanderung Unqualifizierter überkompensiert wird, ohne dass die Politik aufzuwachen bereit ist.

Hier geht es nicht um einen Angriff auf die Wirtschaft im Allgemeinen, sondern nur um eine Unterjochung der kleineren und mittleren Unternehmen unter das Joch der internationalen Großunternehmen. Die neue Energiewirtschaft spielt hier natürlich auch eine Rolle. IV

18:30 | Maiglöckchen
es geht einzig und allein darum, den deutschen Klein- und Mittelstand zu plätten! Warum? Der deutsche Klein- und Mittelstand ist weltweit nahezu einzigartig, hoch innovativ, viele dieser Unternehmen sind global player und Weltmarktführer, eine herbe Konkurrenz für die Großunternehmen und Multis. Warum? Weil Großunternehmen nicht innovativ sind. Das Management ist faul, dumm, narzisstisch, demotivierend, innovationsfeindich, risikophob, was soll denn da raus kommen, aus dieser Gülle? Also müssen die Konkurrenten weg!
Ziel: Oligopolisierung auf niedrigstem Niveau mit "silent green" und "silent yellow" zum Nutzen und Schutz der Narzissten - der Konsument soll Scheiße fressen, Hauptsache er füllt mit seinem Konsum die Säckel der Narzissten.

18:31 | M
Ich lasse mich auch impfen. Gegen Spahn, Nahles... (Ende offen)

 

11:59 | ET: SPD-Bilanz: 217 Millionen Euro Vermögen – 0 Euro aus gewerblicher Tätigkeit trotz hunderter Firmenbeteiligungen

Der Bundestag veröffentlichte am 29. Mai 2018 die Rechenschaftsberichte der Parteien für das Jahr 2016 (Link). Die Rechenschaftsberichte kommen stets Ende Mai heraus. Hier zuerst ein Blick in die Bilanzen der SPD, die anderen Parteien werden folgen.

Gesellschaftspolitisch hat der Sozialismus (die Umverteilung) noch überall versagt, wo er eingesetzt wurde. Für die Organisatoren, Ideologen und Aparatschicks jedoch hat diese Umverteilung stets bestens funktioniert - diese Zahlen beweisen es! TB

11:57 | ts: Hausverbot für AfD: Das sozialdemokratische „Fairplay“

In seinem Statement feuerte der SPDler Dieter Reiter sämtliche Floskeln und Vorwürfe gegen die AfD ab, die derzeit gängig sind. Die Rede ist beispielsweise von „Veranstaltungen, die Rassismus und Antisemitismus schüren“. Selbstverständlich greife die AfD laut Reiter auch die Grundwerte der liberalen Gesellschaft an, die Weltoffenheit Münchens empfindet er als bedroht.

11:59 | dazu passend - ts: Bremer AfD-Politikerin beim Plakatieren attackiert und verletzt! TB

04.05.2019

13:03 | rt: US-Botschafter Grenell: "Deutschland muss kapieren, dass es so nicht weitergehen kann"

Und wieder Richard Grenell: Der US-amerikanische Botschafter in Berlin hat Deutschland aufgefordert, seine Rüstungsausgaben zu erhöhen. Deutschland müsse "endlich kapieren", dass die "netten Amis" nicht ewig für die Verteidigung des Landes einstehen könnten.

Uschi hat halt "nur" die Beraterausgaben erhöht! Immerhin ein Anfang!, den der oberste Einflüsterer halt nicht verstehen will TB

13:37 | Maiglöckchen "echt griminell"
na dann, ami go home, sag leise Servus, mach Ramstein dicht, nimm deinen Schrott und Müll mit nach Hause und verpiss dich - that´s what you need and we want!

16:18 | Nukleus
Immer dieses Gejammere wegen den Rüstungsausgaben. Schaut man sich die Zahlen einmal an, dann liegt die BRD mit rund 12 Milliarden hinter Russland zurück (49 zu 61 Mrd.) . Schauen wir uns an was Russland auf die Beine gestellt hat in den letzten Jahren an kompletten Neuentwicklungen, Modernisierung und was es für ein Gebiet zu schützen hat, dann kann es nicht am Geld liegen, sondern wie das Geld verteilt wird. Wie alles in diesem fürchterlichen System, ist es bürokratisch aufgebläht und verschlingt so einen Großteil der Ressourcen. Die Bundeswehr ist ein Bereicherungsladen für gewisse Kreise geworden und die werden alles daran setzen, dass dies noch lange so weiter geht.

03.05.2019

17:27 | got: Kanzlerin in Afrika - was macht sie da ?

Schon wieder ist Merkel in Afrika - kommt mir irgendwie ziemlich oft vor. Senegal, Ghana und Nigeria waren doch erst im August dran ? Jetzt stehen Mali, Burkina Faso und Niger auf dem Programm und erst im Februar waren die Präsidenten von Mali und Burkina Faso in Berlin - was sind das für neue dicke Freunde ?

Vielleicht bespricht sie dort nur den Rohstoff-Import aus der Region! Rohstoff Mensch (Flüchtling)! TB

18:33 | Leser-Ergänzung
Geopolitisch zeigen sich Unterschiede. Im Grunde nicht nur kontinentale, sondern Planetare. Merkel zeigt Erbarmen in Afrika. Deutschland will helfen. Sicherheit, Geld, und Übernahme von notleidenden Flüchtlingen.
https://www.dailysabah.com/deutsch/politik/2019/05/03/merkel-sagt-niger-hilfe-im-kampf-gegen-instabilitaet-zu
Trump macht das Gegenteil.
http://zuerst.de/2019/05/03/ob-mit-oder-ohne-grenzmauer-trump-verschaerft-asylpolitik-weiter/

 

05:48 | pp: NRW im Ausnahmezustand: Ist die Duisburger Polizei von „Identitären“ unterwandert?

Nachdem ein der Antifa nahestehender Twitteraccount behauptet hatte, dass die Duisburger Polizei „von Nazis durchzogen“ sei, erfolgte heute eine Großrazzia in der Polizeikaserne von Duisburg.

02.05.2019

07:35 I SPON: Juso-Chef löst mit Aussagen heftige Kritik aus

Kevin Kühnert hat der Wochenzeitung "Die Zeit" ein Interview gegeben, der Juso-Chef sagte dabei unter anderem, dass er auf demokratischem Wege große Firmen kollektivieren möchte, als konkretes Beispiel nannte er BMW: Ohne Kollektivierung sei "eine Überwindung des Kapitalismus nicht denkbar".
Kühnert will eigenen Angaben zufolge auch den Besitz von Immobilien in Deutschland beschränken. Es sei kein "legitimes Geschäftsmodell", mit dem Wohnraum anderer Menschen seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, sagte der 29-Jährige. "Konsequent zu Ende gedacht, sollte jeder maximal den Wohnraum besitzen, in dem er selbst wohnt." Noch besser seien genossenschaftliche Lösungen, im Optimalfall gebe es überhaupt keine privaten Vermietungen mehr.

Kevin, an sich schon ein Befund aus dem Rande der Gesellschaft, schafft es immerhin in die Schlagzeilen. Wenn Söder hinkünftig im fetten BMW vorfährt, dann weiß er unter Kanzler Kevin, was eine echte Staatskarosse ist!
Dank Kevin wird die BRD endlich vom Konsum-Joch befreit. Nur die höchste Funktionärskaste der BRD wird dann in großzügigen 3-Zimmerbungalows rund um den Staatsflughafen "BER" in "Neu-Wandlitz" angesiedelt. Es könnte alles so schön sein! TQM

 

05:37 | et: Wie die Zahl der Organspenden gesteigert wird und welchen Preis der Spender eventuell dafür zahlen muss

"... Das neue Gesetz sorgt für konsequente Umsetzung mit Finanzierung, indem das Krankenhaus für die Zeit zwischen nicht mehr medizinisch notwendiger Intensivbehandlung und dem Eintreten des Hirntodes – neben der Zeit danach bis zur und der Entnahme selbst – eine Vergütung erhält. Die Krankenversicherung (KV) des Organspenders zahlt zeitlich – wie bisher – nur für medizinisch notwendige Intensivmedizin. Für alles andere, bis hin zur postmortalen Organentnahme, ist nicht mehr die KV des Patienten leistungsverpflichtet – und nie gewesen."

Am Papier/im Polit-Marketing wird die Autonomie (im Grunde das Wesen, der Kern der - individuellen - Freiheit) gepredigt, in der Realität hat man zunehmend den Eindruck des Gegenteils. Der Mensch - im Politsprech heuchlerisch als Souverän bezeichnet - als frei verfügbares Ersatzteillager... schöne neue (deutsche) Welt. HP

01.05.2019

18:11 | jfb: Schwerer Anschlag auf einen Wahlstand der Grünen  must read!!!

Gerade erst haben Die Grünen, die voller Hoffnung sind für anstehende EU-Wahl, ihren Wahlkampf eröffnet und in den Städten ihre ersten Stände aufgestellt, da müssen sie schon einen schweren Anschlag verkraften, der, so ist aus vertraulichen Quellen zu hören, die gesamte Partei tief erschüttert haben soll.

10:02 | dk: 1.-Mai-Demo der AfD - Münchner »Antifa« erhält von Behörden vorab Informationen

Der AfD-Kreisverband (KV) München Nord will am 1. Mai in München demonstrieren. Am 25. April meldet die in München heftig bekämpfte Partei daher beim zuständigen Kreisverwaltungsreferat (KVR) ihre Demonstration an.

Peter Boehringer zum "Behörden-Leak an die Antifa bzgl. der 1. Mai-Demo der AfD
Die Neutralität der Staatsgewalten ist in Gefahr: "Münchner 'Antifa' erhält von Behörden vorab Informationen über AfD-Aktivitäten"
Schon wieder hat sich eine angebliche „Verschwörungstheorie“ als VerschwörungsREALITÄT herausgestellt. Münchner Insider wussten seit Jahren, dass die Rathaus-Regierung der Stadt München extrem enge Drähte bis hin zur Personalunion mit sog. „antifaschistischen“ Kräften hat, die ja letztlich brutale Nötiger und Schläger sind. Nun ist es erwiesen.
=> Und selbst die (ohnehin unglaubwürdige) „Ausrede“ der Stadt München, die erst nach hartnäckigen Nachfragen von noch unabhängigen Journalisten kam und nur, weil das Infoleak zur Antifa nicht zu leugnen war, macht den Casus nicht besser. Siehe unten den letzten Satz im Artikel: Offenbar sitzen auch beim (ebenso wie die Rathaus-Exekutive zum Datenschutz und zur parteipolitischen Neutralität verpflichteten!) Verfassungsschutz noch einige Sympathisanten der Antifa. Und da Letztere ja sogar SELBST vom VS beobachtet wird, ist das auch verfassungsrechtlich höchst bedenklich…! In der Börsensprache stellt sich in solchen Fällen die Frage: „Wer wacht über die Aufseher?“…

10:25 | tomcat "Unter welchem deutschen Kanzler wurde der 1. Mai ein gesetzlicher Feiertag?"
( ) Helmut Schmidt
( ) Helmut Kohl
( ) Helmut Schön
( ) Helmut Merkel
( ) Adolf Hitler
( ) Helmut Brandt
( ) Helmut Bohlen
Vermutlich haben Sie es schon geahnt ...

12:55 | M
Ich vermute, dass dies nicht nur in München so geschehen ist. Ich werde heute keine Nachrichten schauen und warte die Berichte morgen früh auf dieser Website ab.

06:57 | ef: Der herbeigeredete Bürgerkrieg

Deutschland ist in Gefahr! Die Redaktionen überschlagen sich in ihrer Berichterstattung über die 33 rechtsextremen Gefährder, die der Verfassungsschutz ausgemacht hat. Wo sie ansonsten so gerne einordnen und die Nachrichten für die betreuten Bürger auch gleich kommentieren, vergessen sie dabei allerdings, darauf hinzuweisen, wie lächerlich sich diese Zahl im Vergleich zu nahezu 10.000 gewaltbereiten Linksextremisten ausnimmt, denen der Verfassungsschutz eine immer geringere Hemmschwelle bescheinigt, wobei „zuweilen der Tod von Menschen zumindest billigend in Kauf genommen“ werde. Auch in Bezug auf den Organisationsgrad können es die vom Verfassungsschutz als „wenig komplex organisierte Kleingruppen und Einzelpersonen“ beschriebenen Rechtsradikalen mit dem europaweit agierenden Netzwerk des Linksextremismus nicht annähernd aufnehmen. Wie schlagkräftig die linksterroristischen Milizen sind, haben sie hierzulande in den letzten Jahren vor allem in Frankfurt und Hamburg unter Beweis gestellt.

Links/Block hat nunmal aus dem "Kampf gegen rechts" eine 180-Grad-Legitimierungsmaschinerie gebastelt (die restlichen 180-Grad werden mit Klima/Gender/CO2/Sozial-xyz abgedeckt) und eine ganze Heerschar an Stiftungen, Bedenkenträger, etc. daraus ein steuergeldfinanziertes Geschäftsmodell entwickelt. HP

09:04 | Eri Wahn
„wenig komplex organisierte Kleingruppen und Einzelpersonen“: Hier fehlt wohl noch die logistische und personelle Unterstützung durch den Verfassungsschutz? Das kann man aber jederzeit und auf "Bestellung" ändern ...

10:58 | Maiglöckchen zu den Artikeln darüber
der von Kaiserreich verlorene 1. WK führte endgültig zur Dominanz des Amerikanismus. Die sog. Weimarer Republik war mit ihrem auschweifenden Leben der preussischen Elite ein Zeichen von Dekadenz und "Gesellschaft im Abgang". DE wurde amerikanisiert und links. Sozialisten und Kommunisten fochten einen Kampf gegen große Teile der Bevölkerung, koste es was es wolle. Die Weltwirtschaftskrise beendete den Spuk, führte und gab der Gegenbewegung Platz, den Nationalsozialisten, die in ihrem Namen auch den Begriff Sozialismus tragen, aber eben national - also "völkisch", auf die Nation, das Volk bezogen und sie setzte dies auch um. Nation und Volk wurden von der Schlinge der Devisen und Reparationen befreit, "Ungesundes wurde aus dem Volkskörper" entfernt.
Kurzum, ich halte die Nationalsozialisten für eine zwangsläufige Entwicklung auf die Machenschaften von Karl Liebknecht und Sara Luxemburg, die DE unter Deckung und Gewähr der Siegermächte ruinieren wollten.
Wenn dem aber so gewesen sein sollte, dürfen wir uns bald auf eine Gegenbewegung zur ANTIFA einstellen. Ich will hier keine Wertung abgeben, ob das gut oder schlecht ist. Ich stelle lediglich fest, dass große Teile der politisch weniger aktiven Bevölkerung die Schnauze voll hat von linksideologischer Indoktrination und Sozialisation.....dieser Druck wird sich entladen und ich sehe weit und breit kein Überdruckventil, das ihn gezielt und harmlos ableiten könnte.
F macht es vor, was unaufhaltsam auch in DE passieren wird. Wir müssen nur die Ergebnisse der nächsten Wahlen abwarten.....da werden einige Platz machen müssen an den gut gefüllten Trögen - und die werden das nicht freiwillig tun und dafür schon vor und während den Wahlen lügen und betrügen....

12:08 | Leser-Kommentar zum Maiglöckchen
Wertes MG, Ihre Aussagen sind verwirrend. Überhaupt im dem Begriff "National bzw. Völkisch". In USA spricht ja eine hochgestellte Person von "Amerika first" und die Gruppierung lässt sich den Indizien nach, höchstwahrscheinlich mit dem Wort "Patriot" belegen. Diesen "Amerikanisierung" gibt es wohl schon seit es die USA gibt, da sich diese ja unabhängig machte. Die feiern das, so denke ich, ähnlich wie den 1. Mai. Und jetzt wird es anspruchsvoll, ist die USA dann "National-Patriotisch" oder eher "Nationalsozialistisch" ? Oder anders gefragt, wie trennt man die Begriffe heutzutage überhaupt ? Wiki hilft hier nur bedingt weiter: https://de.wikipedia.org/wiki/Patriotismus
Auch die Aussage von Herrn Johannes Rau, wirft mehr Fragen auf als Erkenntnis:
„Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet".
Denn warum sollte ein Nationalist andere Vaterländer verachten, eine seltsame These.
Und selbst wenn man sein Vaterland liebt, beinhaltet das, der Zuwanderung bzw. dem "Bevölkerungsaustausch" gewogen zu sein ?
Doch ich schweife ab. Wie definiert man überhaupt den "Deep State" ist dieser partriotisch oder eher sozialistisch und wenn er sozialistisch ist, ist er dann "Nationalsozialistisch" ? Denn wenn wir an die EU denken, z.B. an die Zollstreits usw. ist hier die EU "National" oder ist es ein Ausblick auf "Vereinigte Staaten von Europa" ? Wir sehen die Begriffverwirrung ist schon fast unendlich, doch wen dient es, und wo ist die Tür hinter der Tür ?

29.04.2019

19:55 | MMNews: Merkel weg Ende Mai?

Ende der Merkel-Ära? CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beruft ausserplanmässige CDU Klausur ein. Vorbereitung auf Wahlschlappe nach EU-Wahl?

18:06 | Die Leseratte "Uschi lässt (wenigstens noch) einen fliegen

Der US-Rüstungskonzerns Lockheed Maist böse auf Deutschland, weil Flinten-Uschi ihre F-35 Flieger nicht kaufen will. Da wird Onkel Donald wohl auch wieder böse sein! Wie kann Deutschland so ein Angebot einfach ablehnen! Naja, vielleicht haben Uschis Berater ja diesen (im Artikel verlinkten) Bericht gelesen? Noch mehr Flugzeuge, die nicht fliegen, brauchen wir wirklich nicht. Es ist ja bekannt, dass die Amis gerne ihren eigenen Schrott bei den Armeen ihrer sog. Verbündeten entsorgen - gegen teures Geld natürlich. https://de.sputniknews.com/technik/20190427324811417-us-rechnungshof-f-35-programm-maengel-kampfeinsatz/
https://de.sputniknews.com/politik/20190429324827160-deutschland-verzicht-f-35-rueckschritt-nato/

15:30 | tom-cat "Der Kalender der Kanzlerin"

Jede Woche versenden die Mitarbeiter des Ministeriums für Volksaufklärung (ach, Sie meinen, das heisst jetzt anders? Danke für den Hinweis.) vor allem
für die Medienkaste den Terminkalender der Staatsratsvorsitzenden.
Wenn Frau Merkel, für die "Klimaschutz" ein wichtiger Teil ihrer Arbeit ist, in die Ex-DDR reist, trifft sie nur noch auf handverlesene Bürger. Am 30. April, einem Tag mit gewissem historischen Gewicht, sind es etwa 70 Bürger in Schwedt.
Es gibt anscheinend keinen Marktplatz zwischen Ostsee und Erzgebirge, wo nicht Demonstanten mit Rufen wie "Merkel muss weg" oder (weniger charmant)
"Hau ab!" für "hässliche Bilder" sorgen würden. Wie fürsorglich von den öffentlich-rechtlichen Medien, derartige Bilder in der Tagesschau oder im heute journal nicht zu zeigen. Denn ein Teil der Aufnahmen könnte die Bürger ja sonst beunruhigen.
Hartgesottene Bürger, die gerade solche Bilder für ihre Zwangsgebühren sehen wollen, können ihre diesbezüglichen Wünsche an die Vertreter der Wahrheitsmedien richten:
Dr. Kai Gniffe, Chef von ARD aktuell in Hamburg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Claus Kleber in Mainz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aber das Leben ist bekanntlich kein Wunschkonzert.

12:16 | andernwelt: Pannen und Flugunfälle der Regierungsjets – Ist Uschis Personal genügend qualifiziert?

Der letzte Unfall des Regierungsjets “Global 5000” in Berlin war spektakulär und nur mit unverschämt viel Glück ist er nicht zu einer größeren Katastrophe geworden. Jetzt sind aus Insiderkreisen genügend Informationen durchgesickert, um den Ablauf beurteilen zu können. Es zeigt sich eine fatale Kette von Versäumnissen aller Beteiligten. Auch die hochgelobten Piloten haben sich nicht mit Ruhm bekleckert.

Deutscher Regierungsjet + BER/Schönefeld = "allmost deadly combination! TB

13:24 | Maiglöckchen
die Leute vom/beim BUND waren mal gut ausgebildet, ob´s heut noch so ist, vermag ich nicht zu sagen. Aber Dilettanten oder Dilleonkels oder DilleXse sind sie bestimmt noch nicht bzw. nicht nur. Diese Häufung angeblicher Unfähigkeiten riecht schwefelmäßig nach Sabotage.

08:29 | welt: NRW-FDP will zur Öko-Partei werden: Klimaschutz im Fokus

Die nordrhein-westfälische FDP will sich einen grünen Anstrich geben und sich als Klimaschutzpartei profilieren. Der Landesparteitag soll dazu am Samstag in Duisburg einen Klimaschutz-Leitantrag verabschieden. Eine Verbotspartei wolle die FDP aber nicht werden, sagte Generalsekretär Johannes Vogel am Donnerstag in Düsseldorf. «Wir wollen erfinden statt verhindern.» Die FDP wolle ein «Klima der Innovation» schaffen und nicht eine «Atmosphäre der Angst und Panik». So wollen die Liberalen weder den wachsenden Flugverkehr beschränken noch ein Tempolimit auf Autobahnen einführen.

tom-cat ergänzt
Und die FDP der Schweiz will auch Greta sein - blick: FDP-Basis will grüner werden!

10:41 | Leser-Kommentar zu tom-cat
Da ist zu festzustellen, dass die europäischen Märkte locken. Es ist völlig egal, zu welchen Bedingungen. Ergo sind auch grüne, glückseligmachende Erkenntnisse hilfreich. Noch vor ein paar Jahren lautete der Slogan der FDP Schweiz: „Mehr Freiheit, weniger Bürokratie“. (Jede Regelung, jedes Ge- oder Verbot, erfordert Durchsetzung; dh. entsprechende Bürokratie) Heute sind sie bereit, gewissermassen die Eierstöcke der Symbolfigur der Schweiz, der Helvetia, zu veräussern.

28.04.2019

17:04 | MMNews: Bundeswehr-Auslandseinsätze deutlich teurer als geplant

Die Auslandseinsätze der Bundeswehr sind 2018 deutlich teurer als geplant gewesen. Das berichtet die "Bild" (Montagsausgabe). Demnach verzeichnet das Verteidigungsministerium in seinem neuen "Jahresbericht zu den Auslandseinsätzen" Mehrausgaben von rund 194 Millionen Euro. Insgesamt wurden 2018 für die Missionen im Ausland 975 Millionen Euro ausgegeben. Dabei kamen 3.852 Soldaten zum Einsatz. Der teuerste der 19 Auslandseinsätze war die Afghanistan-Mission "Resolute Support": 339 Millionen Euro Kosten, im Durchschnitt wurden 1.085 Soldaten dort eingesetzt. Die "Minusma"-Mission in Mali (285,9 Millionen Euro und durchschnittlich 975 Soldaten) belegt den zweiten Rang, berichtet die "Bild" weiter.

14:01 | konservative: Die grünen Masken fallen: Enteignungen, Irrsinn, Kommunismus 2.0

Keine Naturkatastrophe könnte Deutschland übler verwüsten als die Politik der Grünen. Im Ausland weiß man schon gar nicht mehr, wie man diesen ganzen Irrsinn von Diesel über Klima-Greta bis Enteignungen noch erklären soll.

Das Schlimme daran: das kleine Österreich kann vergleichsweise vernünftig sein, aber wenn Euer Selbstzerstörungszwang erfolgreich wirkt, sind auch wir verdammt - obwohl wir nix (oder wenig) mit Eurem Irrsin zu tun haben! TB

27.04.2019

11:00 | achgut: Brigitte enteiert Habeck

Ein wirklich ironischer Anblick – ein weißer, alter Mann sitzt da und erzählt, dass er als Kind davon fantasiert hat, Mädchen zu befreien, als ob die das nicht selbst könnten, während die Moderatorin, von der man nur die Knie sieht, kichernd daneben sitzt. Wenn ich nicht wüsste, dass die beiden zu den Guten gehören, würde ich mich über den fehlenden Aufschrei der Feministen wirklich sehr wundern, ein konservativer Politiker könnte sich das wahrscheinlich nicht leisten.

Stimmt! Ich kannte auch einmal eine Brigitte, die ...... Aber das ist eine andere Geschichte! TB

26.04.2019

15:42 | heise: BSI warnt vor gezielten Ransomware-Angriffen auf Unternehmen

Mit den Methoden staatlicher Elite-Hacker erpressen Cyberkriminelle immer mehr deutsche Unternehmen; es drohen "existenzbedrohende Datenverluste".

 

11:13 | geolitico:  Die FDP will von den Grünen lernen

Seit Wochen schauen die Liberalen neidisch auf die steigenden Umfragen der Grünen. Aktuell liegen die nämlich bundesweit zwischen 18 und 20 Prozent, die FDP hingegen ist mit neun Prozent gerade mal halb so stark. Das stört nicht nur die Parteispitze um den Vorsitzenden Christian Lindner, sondern vor allem den Nachwuchs.

Wollens jetzt mit einer "liberalen" Greta antworten? TB

18:23 | Eri Wahn
Die ehemalige Wirtschaftspartei mit einem 32-jährigen Philosophen als Klimaexperten, der dann demnächst den „Kompromiss“ für die Tonne CO2 aushandelt (CDU momentan bei 20€, Grüne bei 40€, Liberalalas dann 50€(?)). Dissertation: „Die Repräsentation von Non-Voice-Partys in Demokratien: Argumente zur Vertretung der Menschen ohne Stimme als Teil des Volkes“ Der hat sich also tatsächlich um eine Partei für Stumme gekümmert? Das wiederum macht Sinn: Parteien für Doofe haben wir nämlich schon genug …

07:40 I Sputnik: Sex in Berliner S-Bahn: Pärchen muss hohe Geldstrafe zahlen

Ein Mann und eine Frau müssen in Deutschland 7.500 Euro Strafe für öffentlichen Sex in einer Berliner S-Bahn bezahlen. Ein entsprechendes Urteil verhängte das Berliner Amtsgericht bereits am 10. April. Das teilte die Agentur dpa am Donnerstag unter Verweis auf einen Gerichtssprecher mit.
Demnach muss die 37-jährige Frau 3.900 Euro bezahlen, der 39-jährige Mann 3.600 Euro.

Das einzig überraschende an dieser Mitteilung aus Berlin ist der Umstand, daß es sich "um eine Frau und einen Mann" handelte. TQM

11:15 | Monaco
die Dame muß 300€ mehr entrichten.....´wie im richtigen Leben´....Aktivität wird bestraft.......


06:30
 | querschuesse: Deutschland: Baugenehmigungen Februar 2019

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Anzahl der Baugenehmigungen von Wohnungen für den Monat Februar 2019. Im Februar 2019 sanken die Baugenehmigungen für Wohnimmobilien um -9,4% zum Vorjahresmonat, auf 22’251 Einheiten. (....) Weiter bleiben auch die zu niedrigen Investitionen in den Wohnungsbau Teil der Genese des deutschen Geschäftsmodells, dass der Nettoexportüberschüsse. Auf der Seite der entsprechenden Geldflüsse dienen die deutschen Nettokapitalexporte ins Ausland eben der Finanzierung der Exportüberschüsse, ergo steht dieses Geld nicht für heimische Investitionen zur Verfügung.
Gemessen am Bevölkerungszuwachs, u.a. der bewusst geförderten Migration, bleibt es ein Skandal, wie eine soziale Zuspitzung vor allem in den Ballungszentren durch fehlenden Wohnraum betrieben wird. Ein unfassbares Versagen der Politik, welche längst ein hunderttausendfaches starkes soziales Wohnungsbauprogramm hätte auflegen müssen und alles dafür tun müsste, Anreize und Förderungen für den privaten Wohnungsbau zu setzen. Stattdessen ein Aussitzen, Ausblenden der Probleme und keine Maßnahmen, die auch nur ansatzweise zu einer Milderung der Problematik führen. Deutschland eben, wie auf vielen anderen wichtigen Feldern, wo “wir” selbst da, wo noch eine führende Rolle vorhanden ist (Automobilbau, Maschinenbau), diese auf Spiel setzen und da wo sie bereits nicht mehr da ist, immer weiter an Boden verlieren! Verlorene Jahre, verlorene Jahrzehnte, Stillstand, Stagnation und unterdurchschnittliche Entwicklung auf vielen Ebenen. “Wir” schaffen keinen Flughafen, keinen Bahnhof, keine wegweisenden Autobahnen, keine vorzeigbaren “Datenautobahnen”, keinen ausreichenden Wohnungsbau, keine vorderen Plätze bei Pisa-Studien, keine ausreichenden Investitionen in die Infrastruktur, keine funktionierende Bundeswehr, keine pünktliche Bahn und nicht genug Hochgeschwindigkeitstrassen, die bittere Wahrheit der Merkel-Ära – der Abstieg unterhalb von Mittelmäßigkeit."

25.04.2019

20:38 | anonymousnews: Iranische Grünen-Politikerin: Wer gegen den Bau von Moscheen ist, soll Deutschland verlassen!

Wer die Islamisierung unserer Heimat kritisiert, der wird nicht nur öffentlich in die rechte Ecke gestellt, sondern sieht sich auch immer öfter aggressiven Anfeindungen ausgesetzt. Gerade Zuwanderer, die sich in die bundesdeutsche Politik eingenistet haben, nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Islamkritiker mundtot zu machen. Die Iranerin Nargess Eskandari-Grünberg von den Grünen forderte etwa Deutsche, die gegen einen Moscheebau sind, dazu auf, ihre Heimat zu verlassen.

 

19:13 | sputnik: „Geheim-Organisationen steuern Politik“ – Hälfte der Deutschen glaubt an Verschwörung

Knapp 42 Prozent der Deutschen sind überzeugt, dass „geheime Mächte“ die Politik beeinflussen. Das geht aus einer neuen, repräsentativen Studie von Bielefelder Sozialforschern hervor. Die „Mitte-Studie“ betont aber auch: „Über 80 Prozent der Deutschen sind gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus.“ Sputnik hat sich die Studie näher angeschaut.

Dazu passender, fast glaubwürdiger Kurzfilm! TB

Die Leseratte
Die Umfrageergebnisse als solche (obwohl sicherlich auch schon "bereinigt") sind eigentlich eindeutig. Was die "Forscher" dann alles da hinein interpretieren teilweise nur noch lustig. Auch was die Tagesschau da behauptet: Wenn man nicht links ist, ist man also Menschenfeindlich und antidemokratisch und darf nicht gleichzeitig die Demokratie begrüßen. Was für ein Schwachsinn. Dass 80 % artig eine Sehnsucht nach einer bunten Gesellschaft angeben, dürfte der Hirnwäsche geschuldet sein bzw. vermutlich einer Fragestellung, die eine andere Antwort in die rechtsextreme Ecke gestellt hätte. Wie wir wissen, wollen selbst die "buntbewegten" Grünlinken die Vielfalt plötzlich nicht mehr, wenn "Skin in the game" ist, also in der Grundschule der eigenen Kinder.


14:09
 | tom-cat "Wer hats gesagt?"

"Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität."

( ) Jürgen W. Möllemann, FDP
( ) Alexander Gauland, AfD
( ) Rudolf Augstein, Der Spiegel 
( ) Martin Walser, Schriftsteller  
( ) Alfred Dregger, CDU  
( ) Björn Höcke, AfD

24.04.2019

06:14 | pp: Drei Migrantenbanden terrorisieren Würzburg: Zwölf Haftbefehle erlassen

In den vergangenen Monaten war es in der Würzburger Innenstadt vermehrt zu schweren Straftaten wie Körperverletzungsdelikten oder Verbrechen des Raubes gekommen. Nach intensiven und monatelangen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Würzburg wurden bis Mitte März gegen zwölf dringend Tatverdächtige mit Migrationshintergrund Untersuchungshaftbefehle erlassen.

".... ein Land, in dem wir gut und gerne leben." IM Erika/A. Merkel, "Was die Flüchtlinge mit zu uns bringen, ist wertvoller als Gold." M. Schulz, "Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt." K. Göring-Eckardt. Vermute, diese Liste ließe sich laaange fortsetzen. Das besonders Beklemmende (oder auch Verräterische?) dabei ist der Umstand, dass die Damen/Herrn Politiker offensichtlich Menschen nur noch als Objekte betrachten, die man eben auch geschenkt bekommen kann. HP

10:13 | Leser-Kommentar
diese Aussagen der sog. Eliten stimmen schon, nur verstehen sie die meisten Menschen leider falsch. Sie denken, mit "wir, uns" usw. ist die deutsche Bevölkerung gemeint. GANZ FALSCH. Ersetze einfach das betreffende Wort "wir, uns" usw. mit "Politiker, Wirtschaftsbosse, Eliten" usw. usf. und schon wird ein Schuh draus.
Beispiel CDU Wahlplakat, klar leben DIE (CDU) hier gut und gerne, wird doch täglich offensichtlicher und für WEN die Flüchtilanten wertvoller als Gold sind, ist wohl auch klar, mind. für die Asylindustrie und nicht nur für diese. Also - Augen auf beim Lesen und Deuten.

23.04.2019

19:22 | jouwatch: „Habt ihr denn nichts besseres zu tun?“

Gefühlt bei jeder fünften Verkehrskontrolle höre ich diesen Satz. Tendenz stark steigend. Meist freundlich vorgetragen, ab und an auch mit aggressivem Unterton. Ich bin Polizist irgendwo in Süddeutschland und wenn ich ehrlich bin: Ja, wir hätten Besseres zu tun. Dennoch offenbart dieser Satz die Spaltung der Gesellschaft, an deren Schnittstellen und Bruchlinien die Polizei operiert. Immer schon, aber seit Merkels Nero-Befehl vom September 2015 werden die Gräben tiefer. Das bleibt in meinem Alltag nicht ohne Folgen. Weil die große Ordnung beseitigt ist, muss die kleine Ordnung umso vehementer durchexekutiert werden, um so lange wie möglich Normalität zu simulieren – Stichwort Haftbefehl für Parkverstöße.

Die Leseratte: 
Der Rechtsstaat zerfällt vor unseren Augen. Besonders deutlich wird diese Entwicklung gerade für Polizisten, die diesen - zusammen mit der Justiz - eigentlich garantieren sollen. Hier beschreibt ein (anonymer) Polizist, wie die Polizei nur noch die Kleinen überzogen drangsaliert, um den Anschein von Ordnung aufrecht zu erhalten, weil diese im Großen längst verloren gegangen ist.

09:31 | ET: Guido Reil verteilt AfD-Schokohasen – Ferrero fordert 75.000 Euro Schadenersatz

Das könnte ein teurer Osterspaß für die AfD werden. An einem Informationsstand lockte AfD-Mitglied Guido Reil in Essen an den Ostertagen mit Kinder-Schokoladen-Hasen von Ferrero, die mit AfD-Aufklebern versehen waren. Die Hasen blieben in der Original-Verpackung von „Kinder“, was auf eine Unterstützung der Schokoladenwerke schließen ließ. Der Facebook-Post verbreitete sich rasant im Internet und schon bald kündigten die ersten Nutzer an, den Süßwarenhersteller Ferrero zu informieren.

Uns würde interessieren, wie der Süßwarenkonzern auf das Verteilen grüner Eier durch selbige reagiert hätte! TB


10:02 | Leser-Kommentare zur verpackten Kanzlerin von gestern (18:09)
(1) H. Lohse: Verehrter TQM, irgendwie scheint Ihr Vorschlag dem übermässigen Verzehr von Ostereiern geschuldet. Mit dem luftdichten Verpacken von M kann ich mich ja noch anfreunden, -aber auf Helgoland ausstellen geht gar nicht. Die Insulaner haben nach dem Krieg schon genug unter alliierten Bombenhagel und anschließender Sprengung gelitten. Hoffmann von Fallersleben würde sich im Grabe drehen wenn Ihr Vorschlag Realität würde, -Schiffe in der Deutschen Bucht werden reihenweise am "Irrlicht M" stranden und die Insel selbst würde zu einem Guantanamo Europas. https://m.youtube.com/watch?v=NY1n9RdM-sU
Das Alles wollen Sie uns doch nicht auch noch zumuten, -dafür verurteile ich sie zu einer gemeinsamen Seereise mit WE ab einer Windstärke sieben bis acht.

(2) Monaco: das Problem ist, Christo verhüllt nur statisch gesehen, ´festverankerte´ Objekte.....und es wurden vereinzelt Stimmen laut, die behaupteten ´sie bewegt sich doch´.....

22.04.2019

18:09 | jouwatch: Das Gesamtkunstwerk Merkel 2000 bis 2019

Unserer Meinung nach hat Juncker höchstselten Recht. In dieser Sache aber schon: so etwas ist auf keinen Falls natürlich. Es stellt sich die Frage, ob was Unnatürliches jetzt sofort ein Kunstwerk oder einfach nur künstlich ist! TB

19:28 I TQM an TB: Ja, ok! Juncker hat recht Merkel ist ein Gesamtkunstwerk! Aber kann sie nicht Christo für die Ewigkeit luftdick  verpacken und auf Helgoland ausstellen???


09:11
 | MMNews: Dobrindt will AfD aus dem Bundestag drängen

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Union zum verstärkten Kampf gegen die AfD aufgerufen. "Ziel ist es, dass sich die AfD wieder aus dem Bundestag verabschieden muss. Das gelingt, wenn die Unionsparteien ihr ganzes Wählerspektrum von der Mitte bis zur demokratischen Rechten im Auge behalten", sagte Dobrindt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben).

21.04.2019

12:03 I RT:  ‘Where is justice?’ Vietnam demands Monsanto pay victims of US Agent Orange chemical warfare

12 Millionen Gallonen Agent Orange wurden im Vietnamkrieg von den USA abgeworfen. 2004 lehnte ein Gericht in New York die Klagen der Vietnamesischen Vereinigung der Opfer des Agent Orange zurück, da es keine stichhaltigen Beweise der Schädigungen gäbe. Letzten Monat sprach ein Gericht in San Francisco einem US-Bürger 80 Mo. wegen Glyphosat Schäden durch Monsanto Round-Up zu. 

Die Türen für erfolgreiche Klagen gegen Bayer, das letzten Juni Monsanto übernahm, sind geöffnet. Die BRD darf 40 Jahre nach dem Vietnam-Krieg für die Kriegsverbrechen der USA bezahlen. Diesmal ist es nicht einmal "deutsche Kollektivschuld", sondern das Auslöffeln von lupenreinem Fremdverschulden der USA. Die BRD wird trotzdem zahlen - das war ALLES vorhersehbar! Als kleine Unterstützung säubern die USA ihre ehemalige, vietnamesische Militärbasis von Gift Agent Orange. Wie großzügig! TQM

12:55 | Leser-Kommentar
Es ist sicher kein Zufall, dass die Bayer AG Monsanto übernommen hat/übernehmen mußte, schließlich gehören 30% des Aktienkapitals US-Investoren, und die wollen natürlich ihre America 1st, US-Wirtschaft sauber machen und ihr US-Portfolio auf Kosten anderer bereinigen. Ja, ich weiß, weit hergeholt....aber deswegen abwegig?
Auch ein noch so doofes Bayer AG - Management konnte sich dank seiner Berater vorstellen, was es bedeuten würde Monsanto zu übernehmen - erst Recht mit dem Backround der Ami-Attacken gegen die deutsche Automobilindustrie,
Jetzt wird der Preis der Bayer AG erst mal nieder geknüppeln. Ist er unten, kaufen sich die Heuschrecken billig ein, zerlegen den Laden meistbietend und schon wieder ist DE um einen Fahnenträger ärmer. Das ist Krieg ohne Frieden unter sog. Freunden - Drecks A....
Im Gegensatz zu China, das Europa als Konsumenten sieht und deshalb hier fleißig investiert, braucht uns der Ami nur als Knowhow-Lieferant, seit dem Ende des WK II und im Grundgesetz verbrieft. Wer lesen (und interpretieren) kann, der lese - bevor er dies als Verschwörungstheorie abtut.

13:17 I TQM zum Einsender: Bravo, völlig richtig! Genau so ist es! 


09:34
 | bild: AfD stärkste Partei im Osten

Die Union stürzt in der Wählergunst auf den schlechtesten Wert in diesem Jahr. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für BILD am SONNTAG erhebt, verlieren CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte und erreichen nur noch 28 Prozent.

18:35 | Leser-Kommentar
ich danke meine Volk in den neuen Bundesländern für diese dicken und wohlriechenden und -schmeckenden Eier zu Ostern. Es gibt noch Menschen mit richtig dicken Eiern unter uns.

20.04.2019

10:18 I TQM: Der Winkel-Demokrat Schäuble

Der "Spiegel-Online" offenbart die demo-crazy Unkultur der real-exisiterenden BRD, in dem er die Auslegung des Bundestagspräsidenten Wolgang Schäuble wiedergibt. Schäuble will sich Drohung der AfD nicht beugen, titelt SPON. Es ist also eine "Drohung" überhaupt zu kandidieren?! Was jetzt? Ist der demokratische Wettbewerb bereits eine "Drohung"? Die außerparlamentarische Politik unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stellen zu wollen, da sie nicht transparent wäre, den parlamentarischen Wettbewerb als "Drohung" zu bezeichnen - das ist lupenreiner Totalitarismus.
In den Worten Schäubles gibt es aber klare Spielregeln, die nur für die Blockparteien gelten: Die AfD hat laut Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) kein Anrecht auf einen Vizepräsidentenposten im Parlament. "Es gibt keinen Rechtsanspruch", sagte der CDU-Politiker. Es gebe lediglich eine "Verabredung" in der Geschäftsordnung des Bundestags, dass jede Fraktion einen Kandidaten vorschlagen könne. Auf eine Kurzformel gebrochen lautet der Befund des Winkel-Demokraten: Gleiches Recht für alle - von uns! 

09:23 I TQM: CSU/Seehofer - dem Wähler eine Scheibe ranziger ungarischer Salami!

Ein Meisterstück der Verlogenheit knapp vor den EU-Wahlen, liefert der Parteifreund des CSU-Weber, Horst Seehofer. Er versucht den üblichen Spagat als pseudo-patriotische CSU zu verkaufen, in dem er Viktor Orban verteidigt, während die CSU im Rahmen der EVP, Orbans Fidesz suspendierte.
Es war und ist die CSU, die bedingungslos die Invasionsschleusen der Merkel mit öffnete und mit kosmetischen Schein-Maßnahmen wie den "Transitzentren" der Bevölkerung Sand in die Augen streute.
Nun also, knapp vor den EU-Wahlen, steigt Seehofer etwas auf das rechte Gaspedal und mimt den Orban-Versteher: „Ich bin nicht bereit, Orban als Demokraten infrage zu stellen“, sagte der Bundesinnenminister gegenüber der „Neuen Zürcher Zeitung“ (NZZ). „Dass er in manchen Punkten, etwa bei seiner Kampagne gegen die EU, überzogen hat, ist klar. Das passiert uns Politikern hier in Deutschland doch auch ab und zu.“
Der "Schutzsuchende" ist aber nicht Orban, der die Gunst der BRD-C-Parteien" benötigt, sondern die gesamte BRD-Blockpartei, die zusehends auf ein "Würfelchen" schmilzt. Dabei übernimmt die SPD bald die Rolle des einstelligen Mehrheitsbeschaffers, so wie es einst "ihre" FDP war. Noch geht´s ja. 

09:10 | TQM: Merkel - zu 100 Promille "hochqualifiziert"!

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bezeichnete Angela Merkel als „nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk“. 
Daraufhin könne er sich „überhaupt nicht vorstellen, dass Angela Merkel in der Versenkung verschwindet“, hieß es.
Zwar wünschen sich viele, daß Merkel zügig das Kanzleramt in einem "Castor-Güterzug" verläßt, aber im Delirium könnte man auch noch an den armen, "hochqualifizierten", ewigen Schulz denken, der seinen Zorn derzeit nur in der SPD-Fraktion auslassen darf, aber ebenfalls zu Höherem berufen wäre - UN-Generalsekretär, oder Greta´s Sonderbotschafter? TQM

09:50 | Leser-Kommentar
Danke für die treffenden Beiträge heute so früh am Morgen, lieber TQM Wünsche Ihnen und dem Team schöne Ostertage 😊

19.04.2019

08:45 | n-tv: Schnelle Rückführung versprochen Maas reist zum Unglücksort auf Madeira

Einen Tag nach dem verheerenden Busunglück auf Madeira mit 29 deutschen Todesopfern macht sich Bundesaußenminister Heiko Maas ein eigenes Bild von der Lage vor Ort und besucht Überlebende. Mit ihm reist ein Team von Medizinern, das die verletzten Deutschen schon bald nach Hause bringen soll.

Natürlich gilt unser Mitgefühl den Hinterbliebenen - dennoch sollte Satire sein dürfen:
Das hat er wieder gut eingefädelt, der Heiko. Weiß er doch zu genau, dass die Regierungsmaschine wieder einen Patschen o. Ä. haben wird und er es niemals bis Ostern nach Hause schafft! Unfreiwilliges Ostern auf der Blumeninsel - auch nicht schlecht! TB

18.04.2019

21:05 | Mission Money: Timo Baudzus: Darum verspielen die ELITEN unseren Wohlstand in DEUTSCHLAND (Video)

Werden wir Deutschen im Jahr 2030 noch so wohlhabend sein wie heute? Die Chancen stehen schlecht, sagt Timo Baudzus. Deutschland ist für drauf und dran, die digitale Zukunft seiner Wirtschaft zu verspielen. Einkommen und Vermögen unserer Firmen sowie unserer Bürger sind in Gefahr. Unsere Mittelschicht steht systematisch unter Abstiegsdruck –- und der Euro wird die deutschen Steuerzahler Milliarden kosten, egal ob er Bestand hat oder nicht. Politiker, Banker und Manager verspielen die Zukunft unseres Landes. Eine sachliche, aber schonungslose Analyse des Status Quo in unserem Land...plus: kreative Ideen, wie wir das Blatt wenden können!

 

20:23 | pb: Wie die CSU Erdogan stützt und Morde offenbar unterschiedlich schwer wiegen – Boehringer Klartext 57

Wie die CSU Erdogan stützt und Morde offenbar unterschiedlich schwer wiegen

  • Attentat in Neuseeland und die Reaktionen darauf
  • Attentate andernorts gegen Nichtmuslime und die Nichtreaktionen darauf - SPD-Idee zur extremismusgerechten Integration
  • Heuchelei als Dauerbrenner der CSU - EU verliert wichtige Länder und wirbt um kleine, arme bzw. islamische
  • 200 Jahre danach: Kirchen erhalten noch immer Kompensation für Säkularisierung
  • Noch immer kein BT-Untersuchungsausschuss „Asyl“

 

12:17 | sputnik: Biertrinken in Deutschland teurer geworden

Bier ist im vergangenen Jahr deutlich teurer geworden. Mit einem Preisanstieg um 3,5 Prozent gegenüber 2017 lagen Bier und Biermischgetränke über der allgemeinen Steigerung der Verbraucherpreise von 1,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Bei dem Feinstaub-Ausschuß, den die Gersten- und Hopfenernte mit sich bringen, ist es ja geradezu ein Wunder, dass wir überhaupt noch Bier trinken dürfen! TB

17.04.2019

19:24 I orf: Singapurs Flughafensensation eröffnet

Auf dem Flughafen Changi in Singapur hat am Mittwoch eine neue architektonische Sensation eröffnet. Teil des futuristischen Komplexes namens Jewel sind mehr als 300 Geschäftslokale, ein Hotel, hängende Gärten und ein Wasserfall, der über 40 Meter in die Tiefe stürzt.

Liebe Nachbarn im Norden.... Vermute, in Berlin konnte man sich noch nicht über die Zusammensetzung der Kommission, die die Gender/Gleich?!-was-auch-immer Kommission bestimmt, einigen. Macht nichts, euer neuer Berlin-Flughafen wird dafür 20xx n.M. (nach Merkel) garantiert total CO2-neutral, planiert eröffnet HP

15:18 | MMNews: Luftwaffe: Ist das noch normal?

Nach dem Fast-Crash in Berlin Schönefeld: Es sollte gründlich untersucht werden, ob Sabotage wirklich ausgeschlossen werden kann. So viele „Zufälle“ wie bei der Luftwaffe sind auch bei älteren Maschinen nicht normal.

Ist das normal, dass sich ein 80 Millionen Staat seine Armee von einem Familienbetrieb samt Amigos highjacken lässt? Eure Uschi und ihre Mischpoche gehört eigentlich vor ein Kriegsgericht und nicht zu den Banquetten dieser Welt! Und obwohl ich nicht sehr auf die Forderungen von hartgeld stehe, muss ich zugeben, dass immer wenn ich an Uschi denke, ich auch an Walter's Forderungen denken! TB

Die Leseratte
Angesichts der vielen Vorfälle ausgerechnet bei den Regierungsfliegern kann einem schon der Verdacht kommen, dass da was nicht stimmt, um es vorsichtig auszudrücken. Man denke da nur an den Zustand der gesamten Bundeswehr und an die Verteidigungsministern, die sicherlich unglaublich beliebt ist bei den Soldaten, auch wegen ihrer Säuberungskampagnen und ihrer karrieregeilen Art, den Soldaten egoistisch in den Rücken zu fallen, statt eigene Fehler einzugestehen. Dass die sich bei Kanzlerin und Regierung ein wenig rächen wollen, könnte man durchaus nachvollziehen. In dem Fall müsste das aber von oben gedeckt sein, das geht nur als Teamwork!

16.04.2019

18:32 I Sputnik: Berliner Bischof vergleicht Greta Thunberg mit Jesus – und erntet Kritik

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat Thunberg und die von ihr inspirierte Bewegung „Fridays for Future“ (die freitags stattfindenden Schülerdemos für mehr Klimaschutz) über den Klee gelobt.
„Mich erinnern die Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem“, erklärte der Bischof in seinem Wort am Samstag im RBB-Hörfunk mit Blick auf die kommende Karwoche, an deren Ende die Christen Karfreitag den Tod von Jesus am Kreuz erinnern.
Zwar schränkte Koch gleich darauf ein, Greta nicht zu einem „weiblichen Messias“machen zu wollen und ergänzte: „Ich möchte jedoch daran erinnern, dass unsere Gesellschaft und auch unsere Kirche von Zeit zu Zeit echte Propheten brauchen, die auf Missstände und Fehlentwicklungen hinweisen und Lösungswege vorschlagen.“

Die deutschen Bischöfe und Theologen waren schon um das 2. Vatikanum in großer Zahl eine herausragende Pest. Die wenigen Guten, wie Kardinal Ratzinger, die nicht aus der Ungnade der späten BRD-Geburt und Hirnwäsche, entsprangen, sind mittlerweile greise, oder tot.
Liberal-verblödet, aggressiv anti-deutsch, bzw. wie mit einem vielsagenden Familiennamen Marx versehen, weiß man, wie fleischgewordener, seichter Opportunimus aussieht! Die "Deutsche Bischofskonferenz"  hat mit "Erzbischof" Koch, Jahrgang 1954,  in Berlin genau so eine BRD-Brainwash-Ausgeburt, die an die Klima-Heilige Greta glaubt. Absolut widerwärtig, was am Kirchensteuertropf herumgaukelt und das Abendland verschaukelt! TQM

05:59 | pp: Bürger, auf die Barrikaden!

Die Geduld der Deutschen ist, wenn nicht alles täuscht, am Ende. So wie bisher geht es auf keinen Fall weiter. Die Situation ist reif für einen Aufstand gegen das erstarrte Parteiensystem. Ein massenhafter Steuerboykott, passiver und aktiver Widerstand, empörte Revolten liegen in der Luft. Bürger, auf die Barrikaden!

11:21 | Leser-Kommentar
Das will ich erst sehen ! Zudem Schlussbemerkung im Artikel:
"Also: Nicht auf die Barrikaden, Bürger! Sondern: die existierende und parlamentarisch wirkende politische Alternative wählen und stärken. Für Deutschland".
Ohne Auszuschweifen, diese These ist hanebüchen, denn das deutsche Parteiensystem bzw. das Wahlsystem ist so aufgebaut, das merkbare Veränderungen lange brauchen können. Vor allem wenn die Parteien bzw. der "Staat" gegen seine eigene Bürger agiert. Die einzige Möglichkeit im Moment wäre parlamentarisch gesehen die sogenannte "böse Partei", welche rechts ist. Es ist vermessen anzunehmen, das diese eine Mehrheit gegen die "Blockparteien" erreicht. Der Bundestag wird im Herbst 2021 wieder gewählt. Die BRD wird im Moment massiv an die Wand gefahren.

Uns geht die Zeit aus bzw. es werden neue "Realitäten" geschaffen, welche nur sehr schwer veränderbar sind, selbst nach einem Richtungswechsel, was recht anspruchsvoll ist, das dieser 2021 erreichbar wäre, da die Funktionselite das nicht will und über MSM nach wie vor die Lufthoheit hat. Zudem ist der heutige Mittel und Oberbau der Gesellschaft infantil und weltanschaulich total verblendet. Deshalb nichts neues in Deutschland, frei nach dem banalen Spruch "Deutschland schafft sich ab" bzw. der Deutsche schafft sich ab und meint noch dies wäre cool. Der "Endsieg" ist eben sicher.

15.04.2019

18:12 | PB: Mythen statt Ratio; Moralisierung statt Recht: Saurer Regen, Ozonloch, Waldsterben & CO2 – PB KT 56

  • E-Sport jetzt auch im Bundestag als „Sport“ organisiert
  • Upload-Filter über den Umweg EU bald auch in Deutschland…
  • …. Petition mit 5 Mio. Unterschriften schlicht ignoriert
  • Falsche Förderungswut der Politik bei Gaming und Comics
  • Freies Computerspielen statt freier Information im Netz

 

17:17 | ET: Bundesbank-Studie: Vermögen der Bundesbürger auf durchschnittlich 232.800 Euro gestiegen

Die Bundesbürger sind in den vergangenen Jahren im Schnitt vermögender geworden. Abzüglich Schulden verfügten die Privathaushalte 2017 durchschnittlich über ein Nettovermögen von 232.800 Euro, wie aus der Bundesbank-Studie „Private Haushalte und ihre Finanzen“ (PHF) hervorgeht.

Klingt ja ganz schön - nur ist es in Deutschland etwas "oa..." verteilt! fat tail-Verteilung in sozialen Statistiken sind die Schlimmsten! TB

17:50 | M
Das nenne ich mal ein ganz großes Kino! Ein 4-köpfiger Haushalt naht sich folglich der Millionengrenze. Liebe Statistiker, ihr könnt mich kreuzweise aAl.


16:59
 | bild: Nur noch Kopfschütteln über den BER

Gibt es in Berlin keine Manager und Ingenieure, die einen Airport bauen können? Doch, die gibt es, aber das Problem ist die Politik. Wie so oft in der deutschen Hauptstadt …

Die Bildzeitung versteht offenbar nicht, dass das BER-Drama nicht der Unfähigkeit sondern gaaanz anderen Umständen geschuldet ist! TB

Tom-cat
Drei Bauherren: Berlin, Brandenburg der Bund!  Und Herr Wowereit geniesst derweil seine Pension.

Da sind noch andere "Bau"Herren involviert! TB

14.04.2019

17:18 | ET: Kramp-Karrenbauer enttäuscht von Merkels Einsatz im Wahlkampf – suggeriert „Rechtsruck“ in CDU

Die Bundeskanzlerin engagiere sich nicht genug im CDU-Wahlkampf, beklagt laut eines Zeitungsberichts Annegret Kramp-Karrenbauer. Da Merkel vielen Veranstaltungen fernbleibt, könne das dem Eindruck eines "Rechtsrucks" der CDU Vorschub leisten, heißt es.

Jetzt bin ich verwirrt... Also Merkel, die in ihren Amtszeiten die entscheidenden Schritte zum linken, multikulturellen Utopia gesetzt hat, bleibt den Wahlkampfveranstaltungen der CDU fern und deshalb wird ein "Rechtsruck" suggeriert..?! Wie hysterisch muss man in der CDU sein, um bloß nicht rechts wirken zu wollen? Eigentlich war es ja mal eine mitte-rechts Partei - kaum vorstellbar heute. ML

19:05  | Leserkommentar:
Ein AfD-Landjesverband hatte vor ein paar Jahren mal Teile eines alten CDU-Wahlprogramms abgeschrieben und dafür schlimme Anwürfe kassiert - auch von der CDU! Netter Gag damals. Daran sieht man, wie sehr die CDU ihre alten Werte verraten hat. Erklärt vielleicht, warum sie überwiegend von alten Menschen (über 70!) gewählt wird. Die haben das wohl noch nicht gemerkt und glauben immer noch, die Partei von früher zu wählen. Das, wovon die CDU derzeit noch profitiert, ist gleichzeitig ihr größtes Manko: Ihr sterben langsam die Stammwähler weg. Die Jüngeren (also alle unter 70) wählen gleich entweder die rot(grün)en Originale oder die neuen Rechten.
Für die Europawahl gilt noch mehr als bei den nationalen anderen Wahlen, dass die Mobilisierung der Wähler entscheidend ist! Die Wahlbeteiligung sinkt nämlich seit Bestehen der EU bei jeder Wahl tiefer und wird immer unterirdischer (in Deutschland bei der letzten Wahl 2014 noch 48 %, also unter 50 %!). Die EU-weite Beteiligung lag 2014 übrigens sogar nur bei 43 %. Soviel zur Legitimierung der Räuberbande in Brüssel und Straßburg.
PS: Wir könnten Wetten abschließen, wo hoch wohl die Wahlbeteiliung in GB ausfällt, wenn die wirklich noch wählen müssen.


12:47 | ET: Arbeiten im Osten Deutschlands: Weniger Lohn und längere Arbeitszeiten

Im Westen verdienen Arbeitnehmer brutto 3.994 Euro monatlich - im Osten sind es rund 800 Euro weniger. Der Bruttostundenlohn variiert zwischen 17,16 Euro in Mecklenburg-Vorpommern und 24,13 Euro in Hamburg.

Auch mehr als 25 Jahre nach der Wende gibt es keine "blühenden Landschaften" in den Neuen Bundesländern, stattdessen werden sie weiter heruntergewirtschaftet. Ein weiteres Indiz dafür, dass die BRD die Deutschen in zwei Klassen eintteilt und auch vom Selbstverständnis mehr Großwestdeutschland als Deutschland ist. Das schafft großes Unruhepotenzial für die Zukunft! AM

 

09:37 | danisch: Deutschland hat fertig

"... Das ist insofern beachtenswert, weil mir der Begriff „New World Order” in letzter Zeit häufiger in Zuschriften auffiel, nur in entgegengesetzter Bedeutung: Ein sozialistisches Europa ohne Staaten, in dem alles auf Gender, Queer, Migration, Political Correctness gebügelt ist. Lavrov scheint damit aber zu meinen, dass gerade das gescheitert ist und sich alles in Richtung eines entgegengesetzten Modells bewegt.
Letztlich sehen es beide aus etwas unterschiedlichen Gründen. Die Amis meinen, wir fallen zurück, weil wir nicht mit dem neuen Weltmodell mitkommen, während die Russen meinen, dass dieses neue Weltmodell gerade stirbt, weil sich alle abwenden.
Man wird sehen."

13.04.2019

15:00 | fg: Dr. Alice Weidel (AfD). Herr Hofreiter regen sie sich nicht so auf, sie fallen ja fast vom Stuhl.

M
Dem Blumen-Toni platzt mal wieder fast der Schädel. :-)

12.04.2019

19:02 | Leserkommentar zu AM ad Tod Angela Merkels Mutter

Das darf doch wohl nicht wahr sein, oder? Der Mutter Satans „ruhe in Frieden“ zu wünschen setzt ja wohl mal den gesunden Menschenverstand außer Kraft. Gekonnt wäre es, diese Meldung kommentarlos in der Rubrik „Terror & Attentate“ zu platzieren. Ich empfehle AM mit einem Trauerkranz am Grabe Satans zu kondolieren! Von wegen „out of the Box“. Reinster Etikettenschwindel! Ich hoffe, AM nimmt es nicht so tragisch und kommt über den Tod Satans hinweg.

Ich bin definitiv kein Freund Merkels, aber die Ablehnung der Politikerin Merkel auf ihre Mutter (!) zu übertragen ist übertrieben. Zumal ich es übertrieben halte, die Mutter jedes missratenen Kindes mit dem Teufel gleichzusetzen - das verharmlost einerseits den Teufel, andererseits käme man dann gar nicht mehr nach. Die Frontlinien verlaufen da ganz anders. Oder um mit Carl Schmitt zu sprechen: Erkenne den Hauptfeind! AM

19:31 | Die Amerikakorrespondentin:

Mütter sehen ihre Kinder mit anderen Augen und sind stolz auf sie, wenn etwas aus ihnen geworden sind. Sie können oder wollen nicht sehen, was hinter der Fassade sich abspielt. Deshalb sollte man Mütter nicht für die Taten ihre Kinder verurteilen.

 

18:43 | jouwatch: Gelbe Westen ziehen morgen durchs rote Mannheim

Zum ersten Mal ziehen am morgigen Samstag, 13. April, auch die Gelbwesten durch Mannheim, der zweitgrößten Stadt von Baden Württemberg. Die Veranstaltung, die von den Gelbwesten Nordbaden ausgerichtet wird, steht unter dem Motto „Geht mit uns auf die Straße für die Sicherheit unserer Kinder“. Die Kundgebung beginnt um 14 Uhr am Paradeplatz in der Mannheimer Innenstadt.

Die Leseratte
Jetzt wird zu den ersten Gelbwesten-Demos in Deutschland aufgerufen. Mal schauen, wie groß die Unzufriedenheit bei den Micheln tatsächlich schon ist und ob daraus was Größeres wird. Beim Thema Auto verstehen die Deutschen eher keinen Spaß, beim Thema Sicherheit könnte es noch zu früh sein, die Hirnwäsche scheint noch zu wirken.

11:30 | JF: Schleswig-Holstein: Zwei Frauenmorde durch Afghanen in einer Woche

KIEL. In Schleswig-Holstein haben zwei Afghanen innerhalb einer Woche ihre Partnerinnen getötet. Bei den Opfern handelt es sich um eine vierfache und eine zweifache Mutter, berichten das Redaktionsnetzwerk Deutschland und die Bild-Zeitung.

In Flensburg soll demnach ein 42 Jahre alter Mann seine Ehefrau am Donnerstag morgen umgebracht haben. Der Tat sei ein Streit vorausgegangen. Das Paar war 2015 aus mit seinen vier Kindern aus Afghanistan nach Deutschland gekommen. Der Nachwuchs habe sich zur Tatzeit in der Wohnung aufgehalten.

Auch psychisch kranke Schwerverbrecher muss man abschieben können, wenn die Sicherheit in Deutschland gewährleistet werden können soll! AM

 

08:15 I TQM: Merkel macht auf Trump

Für den ermordeten Starfriseur Rudolf Moshammer, wäre es keine keine große Herausforderung gewesen, mit etwas Wasserstoffperoxid, Merkels Haarpracht, zum wehenden Blondschopf des Trump zu stylen. So aber präsentierte sich Merkel, gewohnt figurbetont,^ wie ein deutscher Sektkorken, mit dem ebenfalls stämmigen Petro Poroschenko, zum Endkampf um den Präsidentenstuhl der Ukraine, vor versammelter Presse in Berlin.
Das last-minute Wahlgeschenk an Poroschenko, der steife, deutsche Rückenwind zur Einmischung in die ukrainische Stichwahl, formuliert "Der Spiegel" so: Mischt sich Merkel mit dem Empfang des Präsidenten nun in den ukrainischen Wahlkampf ein? "Das ist es nicht", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert schon vor einigen Tagen in der Bundespressekonferenz auf eine entsprechende Frage. "Ich kann nur sagen, dass es sich um eine solche Einmischung selbstverständlich nicht handelt." Es gebe jede Menge zu besprechen, betonte Seibert: die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zum Konflikt in der Ostukraine, die Situation der von Russland festgehaltenen Seeleute, die grundsätzliche Situation an der Straße von Kertsch.
Während aber die Message von Trump über Netanjahu an die Israelis mit einem konkreten  Geschenkkorb verbunden war (Anerkennung ganz Jerusalems als Hauptstadt, Annerkennng der besetzten Golanhöhen, Aussicht der Einverleibung des West-Jordanlands), kommen von Merkel nur "gute Worte" - das übliche Geschwafel von Stabilitätsfaktoren, die das tatsächliche Desaster in der von Korruption, Ausbeutung, Krieg und Staatsverbrechen geplagten Ukraine, völlig ausklammern.
Die Ukrainer werden davon unbeindruckt bleiben. Nichts davon wärmt ihre Wohnungen, füllt ihre Mägen, beseitigt die Mafia-Bosse und Warlords. Der Widersacher des Schoko-Paten Poroschenko, Wolodymyr Selensky rast auf einen Erdrutschsieg zu, während Merkel in guter deutscher, undiplomatischer Tradition, auf den Endsieg hofft. Demgegenüber empfing Macron in französischer Diplomaten-Manier erst Poroschenko, am Folgetag Selensky.

Selensky, der mehrere Jahre in Moskau lebte, ist keine Marionette Putins, jedoch kann das Verhältnis zu Russland kaum noch schlimmer werden. Der BRD-Einfluß unter dem künftigen ukrainischen Präsidenten Selensky wird einmal dahin sein. Merkel wird so begossen und erstarrt dreinblicken, wie bei der ersten Begegnung mit Trump. Danach vielleicht mit Poroschenko - rein privat -wie mit Obama dinieren, als wären sie beide noch im Amt. Ein Berliner Wachsfigurenkabinett nachgetrauerter und herbeigesehnter Ex-Präsidenten. 
So ganz klar ist das Verhältnis zwischen Selensky und dem großen Oligarchen von Dnepropetrowsk, Igor Kolomoisky, der sich im israelischen Exil aufhält noch nicht. Klar ist aber, daß Kolomoisky, der Ex-Gouverneur und Mulitmiliardär aus Dnepropetrowsk, der einst Julia Timoschenko unterstützte, danach Poroschenko, seine größte Rechnung mit Poroschenko offen hat. Immerhin trieb ihn dieser mit einem spektakulären Milliz-Einsatz ins israelische Exil. Unter Selensky wird Kolomoisky wiederkehren und seine ruhenden Assets einsammmeln.

Zwar war Kolomoisky mit seinen Millizen und seiner engen Verbindung zur US-Botschaft ein wesentlicher Verbündeter am Maidan-Putsch, ein Kampf-Element gegen die Wiedereingliederung der Krim, aber aus Sicht der USA versagte er in seiner Rolle. Dort sieht man ihn - neben Poroschenko - als eines der Sandlöcher in dem Milliarden US-"Hilfsgelder" versiegten.
In Moskau, wo ebenfalls Ermittlungsverfahren gegen Kolomoisky laufen, ist dieser eine Top-"Persona-Non-Grata", jedoch ist Kolomoiskys Vita, wendig und "flexibel". Würde es wundern, wenn Netanjahu bei seinem "Jour-Fixe" mit Putin, diesem ein kleines Tauschpfand anzubieten hätte? Vielleicht einen Kolomoisky, der über Selensky das Verhältnis zu Moskau normalisiert und im Gegenzug im Geschäft mit dem noch immer größten Handelspartner der Ukraine, Russland, etwas zur Entspannung beitragen könnte, etwas was nicht sein Schaden wäre? Die russische Gasröhre durch die Ukraine ist zunehmend verstopft, die BRD verzichtet auch unter Merkel nicht auf Nordstream 2. Die Ukraine braucht dringend die Donbass Kohle, da sie weder von südafrikanischer Kohle, noch von US-Flüssig-Gas leben kann. Der EU-Markt zeigt keinen Appetit auf ukrainische Lebensmittel, die lediglich in Russland einen Markenwert darstell(t)en. Über den Kopf der Merkel-BRD werden die Karten am Ostersonntag in der Ukraine neu gemischt. Danach ist die BRD und somit die EU weitgehend und wieder einmal - Gott sei Dank - aus dem Spiel. Macron erkannte dies und bleibt mit einem Fuß in der Türe. Er will sich weiter als "EUropäischer Leader" gegen die BRD profilieren, sei es gegen Trump, Brexit, oder im Ukraine-Konflikt. Letztlich wird jedoch auch sein versuchtes Muskelspiel nicht beeindrucken. Er selbst und Frankreich sind zu schwach, nicht mehr als ein zerfressener Abklatsch der einstigen Grande Nation.
Nach Ostern sitzen die "Erwachsenen" bei Tisch um sich dem Schicksal der Ukraine zu widmen. Wie immer und fast überall seit bald zweieinhalb Jahren, ist dies die Trias aus Trump-Netanjahu-Putin.

06:32 | et: Berlin-Kreuzberg: Von 370 Schülern nur ein Kind mit Muttersprache Deutsch – Unterricht in Türkisch

In der 4c der Jens-Nydahl-Grundschule im Berliner Ortsteil Kreuzberg gibt es an der gesamten Schule nur ein deutschstämmiges Kind. Der Unterricht wird teilweise auf Türkisch geführt, da viele Kinder weder Deutsch noch ihre Muttersprache Türkisch richtig beherrschen.

11.04.2019

11:40 | blex: Dr. Christian Blex (AfD) knöpft sich die Grüninnen vor

Endlich: 30 Minuten Zeit, um genüßlich über die politische Gattung der Grüninnen zu sinnieren! Meine Rede beim Politischen Aschermittwoch des AfD-Kreisverbands Mülheim an der Ruhr.

06:02 | ag: Die Tabuzone in der Wohnungskrise

"..... Die Antwort ist natürlich ebenso einfach, wie die Fragestellung simpel ist. Wenn binnen kurzer Zeit in Millionenzahl Menschen ins Land kommen, die eine eigene Wohnung brauchen und die sie sich auch leisten können, weil der Steuerzahler für ihre Miete aufkommt, dann gerät der Wohnungsmarkt logischerweise in eine Schieflage. Gerade die vielen der in den Hochzeiten der „Willkommenskultur“ nach Deutschland Eingereisten haben inzwischen einen gesetzlichen Anspruch darauf erworben, mit eigenem Wohnraum versorgt zu werden. (....) In Berlin, wo derzeit das Volksbegehren zur Enteignung von Großvermietern läuft, wurden die Wohnungen, die man jetzt gern entweder zurückkaufen oder enteignen möchte, einst von einem rot-roten Senat überhaupt erst an Privatunternehmen verkauft. Aber das ist angesichts des Gesamtproblems fast schon eine Marginalie. Sie zeigt aber, dass das Staatsversagen viele Gesichter haben kann."

10.04.2019

19:24 | Bild: Angela Merkels Mutter ist tot!

Herlind Kasner, die Mutter von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist tot!

Ruhe in Frieden! AM

 

17:02 | welt: Oettinger rechnet mit großer Koalition ab

Tja, vor einer EU-Wahl muss man ruhig auch den Parteifreunden in die Goschn haun! Zumindest wenn man so gestrickt ist, wie das Englisch-Talent! TB


14:29 | rbb: Flughafen Tegel war wegen Taxi-Demo nur noch zu Fuß erreichbar

Durch eine Großdemonstration kam der Taxiverkehr in Berlin am Mittwochmittag praktisch zum Erliegen gekommen. Auch viele Reisende am Flughafen Tegel warteten vergeblich auf Taxi oder Bus - denn Taxifahrer blockierten dort die Zufahrten.

... und natürlich war ich wieder einmal mittendrin statt nur dabei. Alle Ankommenden mussten den Flughafen zu Fuß verlassen, weil niemand wußte, wie lang das dauern würde. 3,5 km zur nächsten U-Bahnstation. Das perfekte Chaos. Auf allen Straßen staute sich der Verkehr und zwischen Autobahn und Wald sind wir alle mit unseren Koffer gegangen - auch die Alten und Kranken. Man fühlte sich sehr stark an 2015 erinnert. Menschen mit Koffern wanderten zu tausenden neben den Straßen.
Sämtliche meiner Deutschlandaufenthalte im letzten Jahr liefen unplanmässig und unter größten Komplikationen ab. Ob Stromausfall am Flughafen Hamburg, ICE-Absagen, -Megaverspätungen, -Umleitungen, Pilotenstreiks oder heute eben Taxistreik. Man kann und will einfach nicht mehr in dieses Deppenland reisen. Das Wahlverhalten der deutschen Masse hat aus dem einstigen Wirtschafts-Paradies ein shithole country bzw. einen failed state gemacht. Ich schäme mich für Euch! TB

06:05 | danisch: Justizkollaps

"... „Ich sage meinen Bekannten immer, Ihr könnt ruhig Straftaten begehen, Ihr habt nichts zu befürchten“, sagt ein Richter polemisch. „Meine Kammer hat seit fünf Jahren keine einzige Nicht-Haftsache mehr verhandelt.“ Obwohl eine Straferwartung von mindestens vier Jahren im Raume stehe, könnten diese Straftaten, egal ob es Betrug, Kindesmissbrauch, Vergewaltigung oder Raub sei, nur verfristet werden. „Die Straftaten werden ungesühnt bleiben und verjähren. Das ist rechtsstaatswidrig“, sagt der erfahrene Strafrechtler."

Frei nach IM Erika: "Wir schaffen das!", C. Roth: "Deutschland verrecke! "Deutschland, du mieses Stück Scheiße" ..... HP

09.04.2019

16:29 | rt: Wieso zahlt Deutschland die kompletten Planungskosten für neues US-Militärkrankenhaus in Ramstein?

Derzeit errichten die USA auf ihrer Luftwaffenbasis in Ramstein das größte US-Militärkrankenhaus außerhalb der USA. Die gesamten Planungskosten in Höhe von über 150 Millionen Euro übernimmt zu 100 Prozent der deutsche Steuerzahler.

mögliche Antworten:
- Weil "das Land, in dem wir gerne und gut leben" - nicht weiß wohin mit der geraubten Marie, den sozial ausgewogenen Steuern.
- Weil D. sich den "Schutz" durch seinen "treuen Freund" gerne etwas kosten lässt (nach den Planungskosten kommen die Baukosten...)
- Weil D. sich seiner historischen Verantwortung etc.....
- Weil es muss.
- Weil......... HP

16:48 | Leser-Kommentare
(1) D bezahlt weil es so in den Veträgen der Besatzer steht.

(2) Weil Deutschland souverän ist ...(und weil Trump in dem Zusammenhang die besseren Argumente hat)

(3) Eine weitere Möglichkeit: Grundgesetz Artikel 120 (Übergangs- und Schlussbestimmungen): (Stand 1984)[Besatzungskosten und Kriegsfolgelasten]
"(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung
von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im
Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet.
Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluss der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder lässt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen
für Kriegsfolgen unberührt.
(2) Die Einnahmen gehen auf den Bund zu demselben Zeitpunkte über, an dem der Bund die Aufgaben übernimmt.

(4) Gerhard Breunig
die BRD zahlt das, weil wir laut Grundgesetz immer noch alle Besatzungskosten bezahlen müssen. Aber ansonsten sind wir ganz bestimmt ganz arg souverän.

(5) Wenn wir die Planung zahlen wird der Bau sicher dazu gehören. Mit der Planung wird es wohl noch klappen. Ob die Umsetzung dann funktioniert ist fraglich. Bei Großprojekten gehen die Baukosten bekanntlich immer ins Unendliche, da Planung und Bauausführung nicht zusammen passen und die Objekte nie fertig werden. Ob sich Trump das gut überlegt hat? Egal, es ist ja nicht sein Geld.


18:42 | Leser-Kommentar zum entbundenen Staatsanwalt von gestern
wie war das noch gleich, ach hätte ich doch nur besser aufgepaßt im Geschichtsunterricht.....Abweichler wurden bestraft, war das im 1000 jährigen Reich der NAZIS oder in Merkel´s DDR 2.0?

18:43 | Leser-Kommentar zu den Afghanistan-Flüben der Bundeswehr von gestern
je mehr von "unseren Jungs" in Plastksäcken wieder nach Hause kommen, um so offener werden Augen und Ohren für dieses D´schland, das meint sich am Hindukusch verteidigen zu müssen. Nur Tote überzeugen diese dumpfe Gesellschaft noch - so hoffe ich zumindest.

08.04.2019

19:01 | fr: Emittlungsverfahren gegen ZPS eingestellt, Staatsanwalt von Aufgaben entbunden

Das Ermittlungsverfahren gegen das Zentrum für politische Schöhnheit ist eingestellt. Staatsanwalt Martin Zschächner wird dagegen von seinen Aufgaben entbunden.

Tom-cat
Nach Herrn Maaßen ist jetzt ein Staatsanwalt dran.
„Es ist immer gefährlich, in Dingen recht zu behalten,
bei denen große Leute unrecht haben.“
                           - Voltaire -

18:02 | sputnik: US-Jets oder Linienmaschinen: Bundeswehrflüge nach Afghanistan nicht mehr möglich

Die Bundeswehr muss ihre Soldaten aufgrund fehlender Überfluggenehmigungen gegenwärtig mit Transportflugzeugen des US-Militärs nach Afghanistan ein- und wieder ausfliegen, meldet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

Und wer, bitte, will dahin außer Uschis Mannen (und die auch nur auf Befehl)? TB

Kommentar des Einsenders
Ich beschreibe das mal so wie ich das als Laie verstehe. Man will in Afghanistan weiter Krieg führen, bekommt aber keine Überfluggenehmigung von Aserbaidschan um dort hinzukommen. Die Versorgungsflüge wurden erst mal gestoppt, Nachschub ist ja anscheinend nicht so wichtig. Es entstehen keine Nachteile dadurch, wie berichtet wird. Irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, daß jeder Soldat pro Tag etwas mehr als 30 kg an Nachschub braucht.... Das wird ein prima Überlebenstraining für unsere Jungs da unten. Man sollte sich zu Fuß auf den Weg in die Heimat machen. Das ist noch das Einfachste, wenn man bedenkt in welchem jämmerlichen Zustand die vielen Flüchtlinge nach tausenden Kilometern Fußmarsch hier bei uns in Markenjeans, Markenturnschuhen, mit dem neuesten Iphone usw. angekommen sind. Und der Weg ist auch leicht zu finden. Einfach mit dem Flüchtlingsstrom mitlaufen. Und nicht vergessen: Am Grenzübergang nach Deutschland "Asyl" rufen!


14:59 I ag: Krieg ist Frieden und IM Victoria ist Zusammenhalt

".... Einer der Haupt-Nutznießer dieses entfristeten Bundesprogramms ist wiederum die Amadeu Antonio Stiftung. Im Jahre 2019 erhält sie vom Bundesfamilienministerium Gelder für die Projekte „Rechtsextremismus und Gender“, „Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit“, „Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus“, „Debate – für digitale demokratische Kultur“ und „Civic.net“. Wie hoch die Zahlungen für diese Projekte sein sollen, hat das Bundesfamilienministerium bisher nicht mitgeteilt. Etliche hunderttausend Euro werden es aber wohl mindestens sein. Im Vorjahr war es fast eine Million Euro allein vom Bund, mit steigender Tendenz zu den Vorjahren. "

Verstehe die Aufregung nicht?! Man wird doch noch alten Genossinnen helfen dürfen.... Ist ja nur Steuergeld, das für wichtige Erziehungs- und Bildungsarbeit verschwendetwendet wird. Nicht raunzen, sondern kreative Vorschläge für eigene "zivilgesellschaftliche" Institute, Vereine, GmbH´s einbringen, Geld ist ja anscheinend genug da. Wie wäre es beispielsweise mit Instituten für/gegen/über: die Phonetik des Stummfilmes, antarktische Mangozucht, die CO2 Reduktion menschlicher Abgasen, die Farbe in der Malerei Blinder visuell herausgeforderter Menschen, die Erforschung Erfindung kommunistischer/sozialistischer Erfindungen, Initiative für die Abschaffung der (unsozialen, unsolidarischen, egoistischen ……) Selbstlaute, …. HP


09:17
 | M zu Kipplings "mehr Mut-Forderung" von gestern

Das falsche Zeichen setzt die Kipping. Wer bitte schön soll den erforderlichen Wohnraum denn bauen und bezahlen, wenn er dir in Zukunft einfach weggenommen wird? Aber das verstehen Linke und Co. nunmal nicht. Es wird wirklich Zeit, dass sich dahingehend etwas ändert. Wir brauchen dringend Volksvertreter mit Hirn und Herz.

07.04.2019

20:05  | ET: Kipping verlangt von SPD „mehr Mut“ bei Enteignungen

"Ich wünsche mir mehr Mut von Andrea Nahles und der SPD", erklärt Linken-Chefin Katja Kipping. "Enteignungen von vornherein auszuschließen, obwohl sie das Grundgesetz erlaubt, ist das falsche Zeichen."


13:00 | heise: Fachkräftemangel: Öffentlicher Hand droht laut Studie Handlungsunfähigkeit

McKinsey-Analysten schlagen Alarm: Bis 2030 fehlen im öffentlichen Sektor in Deutschland 730.000 Mitarbeiter. Es hapere an einem "Wertversprechen".

Dem öffentlichen Sektor in Deutschland droht der Kollaps. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass die Prognosen vom Verfall der Staatlichkeit zutreffender sind, als der überall grassierende Fortschrittsoptimismus. AM

17:25 | Leser-Kommentar
Liebe Redaktion der Heise Bericht schreibt das in naher Zukunft 730 000 Fachkräfte in den Diensstellen fehlen werden. Dieser Bericht kann man so nicht stehen lassen, weil ich weiß, das man sich dort zig mal bewerben kann ohne das geantwortet wird noch das Jemand trotz Qualifikation eingestellt wird. Es sieht so aus das dieses Manko bewußt herbei geführt wird um diese Diensstellen auszuhungern.

11:02 | Kellner: Polit-Talk mit Tim K. - Mahnwachen für Deutschland

Es ist meiner Meinung nach bereits fünf nach Zwölf in Deutschland und wenn wir uns nicht schnellstens besinnen, dann sind die bereits gestellten Weichen nicht mehr veränderbar. Es geht mir deshalb darum, den friedlichen Widerstand wieder vermehrt und flächendeckend auf die Straße zu bringen.

06.04.2019

20:15 | ET: Wahlumfrage Sachsen: Jeder Vierte würde AfD wählen – SPD und Grüne bei je 9 Prozent der Stimmen

Die AfD kommt im aktuellen Wahltrend für Sachsen mit 25 Prozent der Wählerstimmen auf Platz zwei. Die CDU liegt mit 28 Prozent nur drei Punkte voraus. Grüne und SPD liegen weit abgeschlagen im einstelligen Bereich.

11:47 I Endlich ist es soweit! AFD MdB Hans-Jörg Müller: 

Unternehmernahe Denkfabrik - Gründungsversammlung

in Würzburg - bitte vormerken: 

Sonntag, 28. April 2019, von 11:00 bis ca. 17:00 Uhr

Weitere Informationen folgen hier auf b.com - Interessenten können sich abr bereits jetzt nähere Infomationen einholen und sich unter folgender Mailadresse anmelden: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

11:33 I orf: Deutsche Mieter proben den Aufstand

Die eklatante Wohnungsnot und dementsprechend hohe Mieten sind in ganz Deutschland ein Problem. Am Samstag werden in mehreren deutschen Städten Zehntausende zu Demos gegen diese Entwicklung erwartet. Eine Berliner Initiative geht noch weiter: Sie startet ein Volksbegehren mit dem Ziel, große Wohnungsbau- und Immobilienkonzerne zu enteignen.

IM Erika, Kahane und Co. können zufrieden sein, DDR 2.0. Offene Enteignung (nebst FIAT-Geld, TARGET2, Masseneinwanderung, etc.) wird wieder salonfähig. Wie wäre es mit Baader, Mises und Hayek am Lehrplan? Oder wenigstens Aristoteles? Wohl eher nicht, der Leerplan ist mit den Ausläufern der „Frankfurter Würstel“ in Form von Gendergerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit, sozialer Gerechtigkeit, demokratischem Sozialismus (ein herrliches Oxymoron!) und anderen Wieselwörtern/-Ideen voll. HP

10:51 | Leser-Zuschrift "Wohin die Entwicklungshilfe fließt"

In der Bundesrepublik Deutschland sterben jährlich deutsche Obdachlose im Winter, Rentner erhalten trotz jahrzehntelanger Arbeit eine Mini-Pension, doch das „Merkel-Land“ ist nicht nur besonders großzügig zu Asylanten, sondern auch zu anderen Nationen. Es weiß jeder, dass die BRD Milliarden an die EU, vor allem Südeuropa zahlt. Jedoch vielen ist nicht bewusst, wohin die deutsche Entwicklungshilfe geht. So schenkte Frau Merkel China, einer aufstrebenden Industrienation im Jahr 2013 682 Millionen Dollar als „Entwicklungshilfe“ (Quelle: OECD).
Warum braucht ein Land wie China, wo es immer mehr Milliardäre gibt, ja welches seit vielen Jahren von den ausgelagerten Unternehmen Amerikas lebt, Entwicklungshilfe? Selbst die Türkei erhält jedes Jahr über 200 Millionen Doller umsonst von der Bundesrepublik. Diese Länder werden möglicherweise Teile des Geldes in Waffen umsetzen. Die Mehrheit der Deutschen lässt sich leider alles gefallen.

Entwicklungshilfe heißt ja: die anderen Länder können sich besser entwickeln, wenn man den Deutschen die Früchte ihrer Produktivität nimmt! TB

05.04.2019

12:54 | ET: Nach erneuter Nicht-Wahl der AfD-Kandidatin: Kritik an „Ausgrenzung im Namen der Moral“

Obwohl weder sachliche noch persönliche Gründe gegen die Qualifikation der AfD-Kandidatin Mariana Harder-Kühnel sprachen, hat die Bundestagsmehrheit ihr die Wahl ins Präsidium verweigert. Neben „Welt“-Chefkommentator Jacques Schuster kritisiert nun auch Grünen-Altpolitiker Ströbele das Vorgehen.

Wenn es um Versorgungsposten und Futtertröge geht, zeigt sich die ganze Brutalität der parlamentarischen Demokratie, so auch in Deutschland. AM

 

09:35  I ET: Aufklärung der Berateraffäre nicht erwünscht? Dateien im Verteidigungsministerium gelöscht

Im Bundesverteidigungsministerium sind vor Beginn des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Berateraffäre bei der Bundeswehr Dateien gelöscht worden.


07:40 I SPON mit Foto: Es wird melancholisch in Berlin

 Kanzlerin Angela Merkel empfängt den früheren US-Präsidenten Barack Obama im Kanzleramt. Es ist kein Staatsbesuch, sondern quasi ein Privatbesuch, weil Obama sich gerade auf Promo-Tour in Deutschland aufhält (über seinen Auftritt in der Kölner Lanxess-Arena lesen Sie hier mehr).
In der Weltpolitik gab es in den vergangenen Jahren keine schönere Politikromanze, als die zarten Bande zwischen Merkel und Obama. Und mir fällt kein Staatschef-Pärchen ein, das ähnlich ikonische Fotos hervorgebracht hätte wie Barack und Angela (die besten Fotos ). Beide wählten immer wieder das Wort Freundschaft, Obamas letzter Anruf als Staatschef . Als sie sich das letzte Mal im Amt sahen, habe Merkel eine einzelne Träne im Auge gehabt, heißt es in einer Obama-Biografie. Das ist schon die Klaviatur der extrem tiefen Gefühle, die da gespielt wird.

Das Foto zeigt Merkel und Obama beim romantischen Dinner for Two. Was für eine Paarung! Berlin scheint überhaupt ein Faible für "politische Präsidenten" zu haben, die gar keine sind! Nebst Guaidó, dem optischen Obama-Verschnitt, die einzige Merkel-Romanze, Obama.
Wenn der echte Präsident nicht passt, dann wird eben ein anderer gebacken und zu Tisch gesetzt - rein privat, natürlich!
Es ist zwar kein expliziter Neo-Nazismus, aber es erinnert doch an Hitler, der sich Mussolini aus der Gefangenschaft "abholen" ließ und ihn dann wieder als Führer der "Republik von Salò" in Norditalien aussetzte. Wie wär´s diesmal mit Puerto Rico - falls die BRD-Flugbereitschaft die herausfordernde Langstrecke bewältigt. Obama als US-"Ersatzpräsident" der BRD von der "Sozialrepublik Puerto Rico" - Überschuldung und Chaos würden in dem Anti-Trump Fleckchen schon mal passen! TQM

07:06 | mk: Was macht der gemeine AfD-Bundestagsabgeordnete eigentlich während der doch recht ermüdenden Plenardebatten? Er spielt "Altparteien-Bingo":

Ein Blick auf´s Bild genügt, leider! Andererseits: Humor ist bekanntlich der Regenschrim der Weisen. HP

04.04.2019

19:06 | MMNews: Merkel trifft Obama zu vertraulichem Gespräch in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird den früheren US-Präsidenten Barack Obama am Freitag zu einem vertraulichen Gespräch in Berlin treffen. Sie werde ihn am Nachmittag empfangen, teilte eine Regierungssprecherin der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) mit. Der Termin sei nicht öffentlich.

Eine Staatsführerin, die sich mit dem EX-US-Präsidenten sichtbar besser versteht, weil der aktuelle sie einfach nicht erträgt, ist eigentlich auch nicht mehr weit weg vom Status "EX", oder? TB


12:06 | anti-spiegel: Analyse: Wie die Deutschen mit Propaganda in den Medien von höheren Ausgaben für die Nato überzeugt werden sollen

Wer einmal analysiert, was die Medien in Deutschland gerade veranstalten, der kommt um das böse Wort „Propaganda“ nicht herum. Glauben Sie nicht? Überprüfen Sie selbst und entscheiden Sie, ob Sie zu einem anderen Ergebnis kommen.

Russland gibt für seine Verteidigung 61 Milliarden aus, die NATO 1000 Milliarden. Wer bedroht hier wen? AM


11:17 I querschuesse: Deutschland: PKW-Produktion März 2019

"... Es bleibt unfassbar, obwohl der gleitende Durchschnitt bereits fast so tief gefallen ist, wie zu schlimmsten Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise, wird dieser heftige konjunkturelle Einbruch und seine Ursachen kaum thematisiert. Im Gegenteil, immer noch wird auf die Autoindustrie draufgehauen, dabei lebt diese Volkswirtschaft primär von diesem industriellen Segment. Angeblich stiegen auch 2018 noch die Beschäftigtenzahlen, dies bei bereits deutlich sinkender Produktion, was fatal für die Entwicklung der Arbeitsproduktivität und die Erträge der Autokonzerne ist. Und im ersten Quartal 2019 ging es mit dem Output deutlich weiter abwärts, mit -11,4%, nach bereits -9,4% im Gesamtjahr 2018! Dieses Land ist irre, in rasanter Geschwindigkeit zerstört es das Herzstück seiner industriellen Produktion, ohne auch nur über Alternativen nachzudenken und diese rechtzeitig aufzubauen!"

Das einzige, was einen hier verwundert, ist das Schweigen von Piech, Porsche, Quandt, Klatten etc. Bei den Politikern wundert einen nichts mehr, siehe Beitrag unten. HP

13:28 | Der Schwermetaller
das Schweigen der Eigentümerfamilien von BMW und VW ist schon merkwürdig. Vermutlich steckt aber etwas ganz anderes dahinter als eine vermeintliche Machtlosigkeit dieser Dynastien. Die sind nicht dumm, gut vernetzt und wissen mehr als es den Anschein hat. Heute wurde hier auf b.com unter Menschen und Organisationen das Video Jason Frank Muller verlinkt, einschließlich des Kommentars des Einsenders. Es geht um Abläufe im Hintergrund bgzl. eines Abbruchs des gegenwärtigen Systems. Möglicherweise halten die Familien Piech, Porsche, Quandt usw. die Füsse still, da man momentan das linksgrüne Spektrum alles übertreiben lässt um jedem zu zeigen, welchen Schaden die grüne Politik anrichtet.
Damit schafft man die Basis und das Bewusstsein bei der Bevölkerung, das gegenwärtige System abzubrechen. Die jüngsten Äußerungen dieses Hr. Flasbarth über das Stromnetz verdeutlichen, daß die Protagonisten des Noch-Systems, auch deutlich sichtbar an der EU, das Endstadium erreicht haben. Nachdem in der Politik offenbar nichts dem Zufall überlassen wird, dürfte der Zeitpunkt für den Neustart schon in gewissen Grenzen festgelegt sein. Dieser wird kommen kurz bevor die Industrie den Bach runter geht. Die Eigentümerfamilien sind sicherlich informiert und halten sich deshalb bedeckt.

14:35 | Leser-Kommentar "Wieso wundern?"
. Warum sollten die sich mit den Verbrechern der Obrigkeit anlegen, das wäre ja Selbstmord. Nein, sie sind schon lange Handlanger derselben, behalten im Auftrag der ReGIERung Steuern, Sozialabgaben, etc. vom Lohn ein und führen diese willfährig an die ReGIERung ab. Damit hat der Mohr doch seine Schuldigkeit getan und wird insofern auch in Ruhe gelassen. Warum sollten die also jetzt opponieren? Piech, Porsche, Quant, Klatten & Co. haben ihr Schäfchen doch im Trockenen
Im Gegenteil, ich find´s sogar gut, dass das Rückgrat der deutschen Wirtschaft jetzt gebrochen wird. Damit brechen vielleicht auch endlich viele der rotgrünschwarz wählenden Automobil-Werker in DE, wenn sie demnächst arbeitslos werden. Dann wird auch endlich das Immobilienangebot in den Automobilstandorten wieder günstiger weil viel ihre Hütte nicht mehr zahlen können und verkaufen müssen.
Wie sagt der Volksmund so treffen: "wer nicht hören will, muss fühlen" und die schwarzrotgrün wählenden Automobilwerker mögen halt die harte Tour. Das deutsche Dummvolk kriegt, was es bestellt hat, bedauerlich nur, dass die, die nicht dazu zählen ebenfalls die zeche zahlen müssen.

14:40 | Leser-Kommentar zum Schwermetaller
Werter Schwermetaller, wollen Sie mit Ihrer Aussage, indirekt verklausuliert ausdrücken, das der Kaiser o.ä. bald kommt ?
Und wie soll man sich "Neustart" vorstellen, den alten Motor neu starten oder wird ein neuer Motor eingebaut, was man
früher mit "Tabula Rasa" bezeichnet hat. Zudem welche "Politik" meinen sie ? Im dem Kontext wäre es wohl keine Politik,
eher Umsturz bzw. Staatsstreich, was manche als Revolution bezeichnen.
Interessante Spekulation, was zwingend zur Frage führt, wer bitte organisiert das und gibt das Geld dafür. Die sogenannten ominösen geheimen Eliten ? Da wären wir aber schnell bei einer Seite, die sich zwar nicht als schwer, dafür aber als hart bezeichnet. Frei nach und sie haben ein Plan, der schon seit mehr als 10 Jahren mindestens 4 mal Jahr in Erfüllung gehen soll.
Und mit Grenzen meinen sie wohl den zeitlichen Rahmen. Wie schätzt man das ein, bevor "Walking Dead" oder die "Klingonen", "Zylonen" kommen ? Oder könnte es nicht so sein, man lässt den Dingen seinen freien Lauf, weil die "Familien" ihr Schäfchen schon gerettet haben. Das ist ohne Zweifel auch ein Ausdruck, nichts dem Zufall zu überlassen, ob darin der gemeine Bürger eine Rolle spielt, ist allerdings anspruchsvoll.

16:23 | Der Schwermetaller zum Leser-Kommentar von 14:40 Uhr
Interessant, wie sich die Verbindung Systemneustart und Kommen des Kaisers bei manchen festgesetzt hat. Es schadet nicht, den Blick nach Russland zu richten. Vergleicht man den dortigen Zustand unter Jelzin und was Putin und seine Mitstreiter bis jetzt erreicht haben, kann man von einem gelungenen Neustart sprechen. Was man so liest und hört, hat Putin einige sehr vermögende Leute auf seiner Seite, denen was an Russland liegt. Putin ließ sehr viele Kirchen renovieren, hat die Soros-Organisationen rausgeworfen, baut Stromversorgung und Infrastruktur kräftig aus und fördert gezielt russische Familien. Dazu braucht man keinen Kaiser.

17:35 | Die Leseratte
Ich bin offenbar nicht die einzige, die sich beim Kommentar des Schwermetallers an die Hartgeld-Agenda erinnert fühlte. WE trommelt doch seit Jahr und Tag, dass das ganze derzeitige sozialistische Polittheater ausschließlich dazu dient, die linken Akteure zu "diskreditieren", damit sie nach dem Crash maximal verbrannt sind und dann ... nunja. Den wünsche ich mir sicher nicht zurück.
Wir hatten hier auf b.com doch schon früher Diskussionen, dass WE einfach nur eine Marionette gewisser globalistischer "Eliten" ist, die ihn dazu benutzen, die kritischen Leser solcher Blogs ruhig zu halten und den "Crash" abzuwarten - mit dem lauen Versprechen, danach käme schon "jemand", der es richten wird. Die aufgewachten Menschen sollen also davon abgehalten werden, selbst und eigenverantwortlich an einer Veränderung zu arbeiten. Je länger der vorhergesagte "Crash" dann auf sich warten lässt, und sich kein Widerstand rührt, um so mehr Zeit gewinnen die Globalisten, ihre Agenda in allen Bereichen durchzusetzen und uns zu überwachten und kontrollierten Arbeitssklaven internationaler Konzerne und Banken zu machen.
Insofern zum Schwermetaller: Ja, viele sagen, dass das Welttheater durchaus mehrschichtig abläuft, mit konkurrierenden Akteuren in einem immer offensichtlicheren "Krieg" untereinander. In selbigem Theater kommen WIR aber nur als Statisten vor, also dürfen wir zwar staunend oder zornig zuschauen, sollten aber trotzdem unser eigenes Theaterstück inszenieren.
PS: Hoffentlich habe ich jetzt nicht wieder eine dieser unsäglichen Diskussionen losgetreten.

Ich hoff' auch! TB

17:45 | Leser-Kommentar
Werter Schwermetaller, hierzu nur eine Frage fiktiv. Wer ist oder wird dann in Deutschland der künftige "deutsche Putin" und mit welchen Mitstreitern ? Tut mir leid, ich seh da nix. Wenn sie Wissender sind, bitte ich Namen. Und die Mitstreiter, ist das dann die AfD.
Und nicht zu vergessen die BRD ist nicht Russland. Manche meinen ja, wir hätten nicht mal eine Verfassung. Zudem sind wir in Nato, und wir sind die besten Freunde der USA und der tragende Nagel der EU. Auch sind wir eine lupenreine Demokratie welche bis jetzt zumindest welche Politiker gewählt hat ? und diese wählen dann über Nacht das Unaussprechbare. Mag sein, das man keinen Kaiser braucht, doch wie benennt man es denn ? Ja, ich weiss es jetzt. Heureka, wir brauchen eine Persönlichkeit die man mit "Systemneustart-Merkel" umschreiben kann. Kaiser o.ä. ist hier viel zu altbacken. Bin gespannt, das wird sicherlich ganz großes Kino.

18:50 | Leser-Kommentar
Warum driftet die Diskussion nun wieder in die öde, verstaubte, reaktionäre Kaiser-Ecke ?? Nachdem sich Trump nun anfängt in den USA mehr und mehr freizuschwimmen, sollte man sich ruhig noch einmal seine Antrittsrede reinziehen, dann lässt sich die Agenda des Imperiums doch deutlich erahnen...
Wir sehen einen gewaltigen (im wahrsten Sinne des Wortes) Schaukampf, bei der, analog zum Wrestling, der anfänglich vermeintlich hoffnungslos unterlegene Wrestler unter spätem, tobendem Jubel der begeisterten Massen, den gesamten Kampf noch zu seinem glorreichen Sieg dreht...
Das Imperium ist uns nach wie vor im großen Strategiespiel der psychologischen Manipulationen um Lichtjahre voraus !!!
Da kommt kein verstaubter "neuer" Kaiser, das ist nur eine der vielen geduldeten Nebel- bzw. Staubgranaten...
Das Imperium kommt, analog D-Day (hier Demokratie-Day !) wieder als Befreier 2.0 und Demokratie-Erneuerer...
Sie befreien uns immer wieder von den deutschen, demokratiegefährdenden Extremen...vom rechten Führer oder diesmal von der linken Führerin...das ist die Agenda !

19:09 | (ausuferndes) Leser-Kommentar zur ausufernden Diskussion
Ich glaube nicht, dass Quandt und Co. auf eine Veränderung der politischen Machtstruktur warten. Für sie läuft es bestens. Getreu dem Motto von Warren Buffett: "Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen". Quandts gehören zu der Gewinnerklasse. Wer Krieg führt braucht Waffen. Welche Waffen besitzen sie? Aus meiner Sicht sind es die Nato, die Medien, die Politiker und natürlich das FIAT-Geld. Das Kommando darüber führen diverse NGO’s und Thinktanks.
Wie wird der Krieg geführt? Außerhalb der Einflußsphäre dieser Globalparasiten wird bombardiert, sanktioniert und ausgegrenzt. Innerhalb der Einflußsphäre wird gespalten, was zu spalten geht. Die Atomisierung der Gesellschaft ist Grundvoraussetzung für ein ruhiges Leben. Einigkeit und Zusammenhalt von Gesellschaften, regionale Verantwortung der Menschen bringen Unruhe und müssen vermieden werden. Die Medien sind für das Aufspalten der Gesellschaft zuständig und die Politik für das Ruhighalten. In diesem Zusammenhang möchte ich den Blick auf unseren Scheinsozialismus richten. Ich denke, wir haben keinen Sozialismus in dem Sinne, sondern einen verordneten Sozialismus für die Nichtshabenden.
Die Politik muss dafür sorgen, dass die im Realwirtschaftsraum immer weniger werdenden Kröten gleichmäßig an die Nichtshabenden verteilt werden. Ich würde mal behaupten, dass alle, die hier mitlesen, zu den Nichtshabenden zählen, obwohl sie hier und da vielleicht ein paar Scheite hinterm Ofen haben. Um aus dieser Misere herauszukommen benötigen wir, nach meiner bescheidenen Meinung, eine Revolution und keinen Kaiser oder sonstigen Heilsbringer. Dies kann nur aktiv von denen getragen werden, die Verantwortung für ihre Zukunft übernehmen wollen. Die Mitleser dieser Seite gehören aus meiner Sicht zu dieser Gruppe. Es muss also Eigentum in großen Dimensionen neu geordnet/überführt werden.
Hierbei geht es nicht um Oma ihr klein Häuschen, sondern um die ganz großen Fische, die Krieg anzettelnde Globalelite. Ich befürchte aber, dass diese Umstrukturierung/Entzug der Machtbasis nicht geordnet ablaufen kann. Wieso? Revolutionen waren immer blutig bis auf eine. In der DDR konnte sie friedlich ablaufen, da die ideologische Kaste aufgab und der Eigentümer (hier das Volk), sein Eigentum freiwillig abgab. Ich wünsche mir eine friedliche, geordnete Lösung. Dies kann nur über einen wirtschaftlichen Totalverlust der Angreifer geschehen. Die Abwahl des FIAT-Geldes wäre eine Möglichkeit, aber diese Personengruppe ist leider in allen Eigentumsbereichen stark positioniert. Ob Trump und Co die Lösung oder nur die Kehrseite der Medaille sind, muss sich erst zeigen. Vielleicht hat die Bachheimer-Familie andere/bessere Lösungen.

Da hat er was losgetreten, der Hausphilosoph mit seinem morgendlichen Kommentar! TB

06:12 | ad: Die dümmsten Politiker, die Deutschland je hatte, nächste Fortsetzung (und zu den Beweisakten):

"Klimaschutz bedeutet für uns ein Ausstieg aus fossiler Energie und dazu zählt auch die Atomkraft", erklärt die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock (das ist dieselbe Expertin, die unlängst das Stromnetz zum Energiespeicher nobilitiert hat). Ein Land, das die Grünen hat, muss Schreckliches durchmachen.

Nicht doch! Der Herr Klonovsky hat in seiner schlichten Art die intellektuelle Tiefe der Baerbock´schen Aussage übersehen, hier die Auflösung: Fossil kommt aus dem Lateinischen und heißt aus(ge)graben. Wo findet man Uran? Genau, in der Erde, man muss es also ausgraben. Dumm nur, dass so gesehen, auch Wind und Solarenergie fossil sind. Warum? Ganz einfach, auch dafür braucht man Dingsbums, die aus der Erde kommen. Die Lösung: Alles, was Mutter Erde weggenommen wird, Mutter Erde verletzt, ist böse und wird verboten. Ist doch ganz einfach, klimaneutral, sozial ausgewogen, gendersensibel etc. In der grünen Zukunft gibt es dann Sitzkreise rund um Bäume, in denen man herrschaftsfrei diskutiert und wartet bis der Baum/Mutter Natur etwas fallen lässt. HP

03.04.2019

10:02 | jfb: Das beste Deutschland, in dem wir je lebten

Seit Jahren sehen sich freie Denker und Kritiker unserer Regierung sowie einer ganz bestimmten religiös-politisch-totalitären, freiheits- und menschenrechtsfeindlichen Weltanschauung, deren Name inzwischen kaum noch öffentlich genannt werden darf, so auch nur ein Hauch von Kritik mitschwingt, einer Flut von Twitter- und Facebooksperren (JFB berichtete) ausgesetzt.

Meinungsdelikte werden mit größerem Aufwand verfolgt und geahndet als Eigentums- und Körperschaden-Delikte! "... in dem wir gut und gerne leben"! TB


06:49
 | pp: Seehofer präsentiert verzerrte Polizeiliche Kriminalstatistik

".... Obwohl die Zahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen auf 30,5 Prozent gestiegen ist, lässt Seehofer die Grenzen dennoch weiterhin sperrangelweit offen; und dies, obwohl er beteuert, es müsse alles „Menschenmögliche für die Sicherheit unserer Bevölkerung“ getan werden.Dabei gibt es immer mehr Ausländer aus den Maghreb-Staaten, aus Libyen und Zentralafrika, die als Mehrfachstraftäter in Erscheinung treten. Wenn wir nicht noch mehr Mehrfach- und Intensivtäter unter den ‚Flüchtlingen‘ haben wollen, muss früher zum Mittel der Abschiebehaft und der Abschiebung gegriffen werden."

Ja, der Drehhofer: Ein Beispiel dafür, wie man im Liegen noch umfallen kann.... HP

11:51 | Eri Wahn
Nach der Äußerung https://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-seehofer-es-ist-eine-herrschaft-des-unrechts-1.2856699 müsste Horst eigentlich inzwischen "Statthalter des Unrechts" auf seiner Visitenkarte stehen haben. Ich vermute inzwischen, dass ihm Anschläge auf seine Spieglzeugeisenbahn https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/das-spielzimmer-des-csu-chefs-in-seehofers-eisenbahn-keller-14223321.html angedroht wurden! Anders kann ich mir ein solches Verhalten nicht mehr erklären ...

02.04.2019

09:47 | bild: Reifenschaden am Regierungsflieger!

Schon wieder eine Panne am Regierungsflieger „Konrad Adenauer“! Beim ersten Dienstflug nach einer viermonatigen Generalüberholung hat es gleich wieder einen Zwischenfall gegeben.

So viele negative Zufälle/Fehler im deutschen Ingenieurswesen gibt es nicht. Klein Heiko sollte das ein Zeichen verstehen, ein zeichen, nicht von Gott sondern von einer anderen Ebene! TB

12:09 | M
"Außerdem bietet die Bundeswehr Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nun den Mitflug einer zweiten Maschine bei wichtigen Reisen an."
Erwischt, es gibt demnach auch unwichtige Flüge - SKANDAL!!!

12:11 | Leser-Ergänzung
Auch zum Thema der eigenartig zahlreichen Regierungsflieger-Pannen klärt uns "Der Konservative" aus Kalifornien nun auf... Konservativer Systemchange durch das Imperium...alles läuft nach diesem Plan...
https://www.youtube.com/watch?v=v6XJjGpj7qw

08:57 | sputnik: US-Botschafterin irritiert mit Äußerungen zu deutscher Koalition

Die US-amerikanische Nato-Botschafterin hat mit Äußerungen zur deutschen Koalition für Irritationen gesorgt. Sie wisse, dass es bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Teil der Koalition den Willen gebe, bei den Verteidigungsausgaben mehr zu tun, sagte Kay Bailey Hutchison am Montag in Brüssel.

Es scheint Trumps Methode zu sein, sich offizielle aus der Geopolitik zurückzuziehen - aber nur vordergründig! Seine Botschafter indessen äußern sich in einem Ausmaße über Nicht-US-Angelegenheiten, wie es bisher am diplomatischen Parkett nicht üblich war! TB

01.04.2019

19:51 | heise: Die "Bündnispartei" im Umfragehoch

"Unzählbar viele Ideen, 600 Teilnehmer*innen, mehr als 100 Diskussionen in Kleingruppen, 2 Tage, ein Ziel: Ideen für das neue Grundsatzprogramm. Und das bei strahlendem Frühlingswetter draußen vor der Halle", twitterte Bündnis 90/Die Grünen am Samstag zu ihrem zweittägigen Konvent. Der sollte den Zwischenbericht zum Grundsatzprogramm auf den Weg bringen.

Die logische Konsequenz daraus, wenn man jahrzehntelang gründe Themen hochschreibt und sogar von Seiten der CDU/CSU und SPD grüne Poliitk macht. Das Umfragehoch ist ein Beweis für die Macht und Wichtigkeit der Metapolitik! AM

 

14:53 | welt: OB Hunsteger entschuldigt sich öffentlich - Resolutionen zurückgezogen

14 Tage beherrschte die umstrittene Wahlkampfhilfe des Oberbürgermeisters für die AKP die politische Debatte in der Stadt Hamm. Innerhalb von zwei Minuten beendete Thomas Hunsteger-Petermann am Dienstagabend dieses für ihn leidige Thema.

Kommentar des Einsenders
Dieser sog. Bürgermeister ist der Filz in Persona und der größte Ganove in H.
Auslöser für die Öffentlichmachung war, wie könnte es anders sein, die AFD.
Das ganze Ausmass des Wahlsieges in der Türkei lässt sich bis in eine Stadt am östlichen Rande vom Ruhrgebiet, H. in Westfalen, verfolgen.
Im lokalen Musenblättchen waren es angeblich die SPD und die Grünen, -was sehr interessant ist, das nachdem Hunsteger Petermann sich entschuldigt und über sich selbst ärgert, dann vom Grünen Politiker "Merschhaus" (Pauker am Freiherr v. Stein Gymnasium) noch Respekt und Anerkennung gezollt wird.
Das ist der gleiche Bürgermeister welcher in H. , Jagd auf Inhaber mit dt. Staatsangehörigkeitsnachweis Ausweisen macht und diese als Reichsbürger bei der POLIZEI anschwärzt, diese als "gefährlich und nicht berechenbar" einstuft um Ihnen dann die vorh. Waffen abnehmen zu können, wird rehabilitiert!!!
Der Filz hier in H. ist groß und geht zu Lasten derjenigen, welche sich wehren. Im Übrigen hat er einen türkischen Schwiegersohn, -ich denke jede weitere Aussage hierüber ist selbsterklärend...
https://www.wa.de/hamm/oberbuergermeister-thomas-hunsteger-petermann-hamm-wahlkampfhelfer-tuerkische-11843627.html
Das ist sicher kein Einzelfall und erst jetzt zeigt sich langsam in H. das ganze Ausmass.

05:19 | danisch: Geheime Unterlagen zur politischen Zukunft des Flughafens BER durchgestochen

"... Dass der BER eine Endlos-Baustelle ist, ist bekannt. Am Freitag erst berichtete die Morgenpost, dass CDU und FDP der Auffassung sind, dass auch der nunmehr versprochene Eröffnungstermin im Oktober 2020 nicht mehr zu halten ist. Der Tagesspiegel: BER-Eröffnung im Oktober 2020? Kannste vergessen!"

30.03.2019

15:54 | kellner: Tim K. - Einfach mal Auskotzen und Kopfschütteln!

Es wird mal wieder Zeit, ein paar Dinge richtig zu stellen und Klartext zu reden.

13:34 | rt: Terrorverdacht: Polizei nimmt zehn mutmaßliche Islamisten fest

Bei Anti-Terror-Einsätzen in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg hat die Polizei zehn mutmaßliche Islamisten festgenommen. Sie sollen einen Terroranschlag geplant haben. Es bestehe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat, sagte ein Sprecher der federführenden Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf am Samstag.

Gut für Deutschland, dass diesmal die Täter VOR der Tat festgenommen wurden. AM

29.03.2019

06:33 | pp: Shisha-Bars, Geldwäsche und Drogenhandel: Größter Einsatz gegen kriminelle Parallelgesellschaften in der Geschichte Berlins

".... Seitens der Polizei Berlin waren Kolleginnen und Kollegen mehrerer Einsatzhundertschaften, verschiedener Bereiche des Landeskriminalamtes und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diensthundführer, des Verkehrsdienstes sowie mehrerer Polizeiabschnitte an dem bis kurz nach Mitternacht andauernden Einsatz beteiligt."

Ist doch wunderbar, wenn IM Erika, die Leuchte Claudia R., H. Drehofer etc. sich so vorausschauend und engagiert um die Vollzeitbeschäftigung der Exekutivkräfte kümmern! Ironie off. HP

28.03.2019

19:48 | Focus: Kanzlerin auf Platz 2 verdrängt: Ein deutscher Politiker ist beliebter als Merkel

Auf der Liste der zehn wichtigsten Politiker erreichte der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck im ZDF-„Politbarometer“ erstmals Platz eins.

Wer jahrelang grüne Themen umsetzt und grüne Politik macht, braucht sich nicht wundern, wenn er von den Grünen abgelöst wird. Die BRD steuert Grün-Rot-Rot entgegen! AM

 

27.03.2019

17:39 | pp: Die 15 dümmsten Phrasen des Systems Merkel

Von „Wir schaffen das“ bis „Menschlichkeit kennt keine Obergrenze“: Fünfzehn Phrasen, denen widersprochen werden muss, hat der bekannte Cicero-Kulturjournalist und Sachbuchautor Alexander Kissler in seinem neuen Buch versammelt.

"Haltung zeigen!" und "Wir schaffen das!" sind politische Imperativ. Und jeder, der ein wenig Ahnung aht, weiß, dass es zwar einen politischen Imperativ gibt aber genau in die umgekehrte Richtung. "Volk" darf einen Imperativ gegenüber die politischen Organe tätigen, aber niemals umgekehrt. Der Demokratie-Arschtritt der Frau Merkel könnte das Land langfristig zum Kippen bringen! TB

18:52 | Monaco
´wir schaffen das´ ist wohl einer der 3 dümmst-gesprochenen Sätze, ever...... was ist ´das´ !? So hätte sie es denfinieren sollen.....Selbst bei der Einverleibung der DDR durch die BRD, war eine gewisse Größe, ob der Menschen bzw. der zu bewältigenden Aufgaben vorgegeben....wahrlich ein Kraftakt.....aber ein vollumfängliches Ziel vor Augen....ihr `das´ ist ein unendliches Nichts, als Physikerin sollte sie ihren Dr. Titel freiwillig abgeben.....


11:07
 | fassadenkratzer: Widerlegung der „Hauptschuld“ Deutschlands am 1. Weltkrieg

Heute wird zwar unter den Historikern die These von der deutschen Alleinschuld kaum noch vertreten, doch wird nach wie vor die Behauptung unterstützt, Deutschland und Österreich-Ungarn seien die Hauptschuldigen an der Auslösung des Weltkriegs gewesen.2 Nachfolgend soll diese Hauptschuld-These anhand einer preisgekrönten Schrift des Schweizer Historikers Dr. Jacob Ruchti, den Erinnerungen des Generalstabchefs Helmuth von Moltke3 und Forschungsergebnisse weiterer Historiker widerlegt werden.

Auch hier gilt wieder unser "keine genaueren Fachkenntnisse und daher keine Meinung und nur der Vollständigkeit halber gebracht"-Disclaimer! TB

26.03.2019

19:25 | netzpolitik: „Gekaufte Demonstranten“: Die Strategie der Autoritären zur Diskreditierung von Protest

Dass Proteste mit dem Hinweis auf ausländische Mächte und vermeintlich gekaufte Demonstranten diskreditiert werden sollen, hat eine lange Tradition: Bei autoritären Herrschern und Rechtspopulisten. Dass sich die CDU jetzt dieser Strategie bedient, schadet der Demokratie. Ein Kommentar.

Und jetzt will die CDU die Unruhe im eigenen Volk auf die Amerikaner schieben... netter Versuch, aber daran ist Mama Merkel schuld! AM

 

17:49 | ET: Neue Kriminalstatistik Bayern: Über eine halbe Million Straftaten – fast 8.000 Asyl-Mehrfachtäter

„Die vorliegende Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 beweist erneut eindrucksvoll, dass unsere Sicherheitsbehörden hervorragende Arbeit leisten…Wir dulden keine rechtsfreien Räume, setzen auf gezielte Kriminalprävention, gehen konsequent gegen Kriminalität jeder Art vor und reagieren unverzüglich auf neue Entwicklungen“, so die einleitenden Worte von Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, und Gerhard Eck, seinem Staatssekretär.

"... gut und gerne leben" hab' ich mir irgendwie anders vorgestellt! TB

06:30 | pb: Voll daneben be-steuert: Wohin 400 Mrd. Steuer-Euro des Bundeshaushalts fließen

- Eckpunkte des 400 Mrd. Euro Haushaltes 2020
- Die schwarze Null existiert nur in der Phantasie des Olaf Scholz
- Zu optimistische Wachstumsannahmen der BuReg
- Trickserei mit der „Globalen Minderausgabe“
- 34 Mrd. Asylrücklage wird Steuerzahlern nicht erstattet
- Merkel und Scholz schieben finanzielle Verantwortung für Migrationskosten an Länder und Gemeinden ab
- Städte beginnen damit, Flüchtlingssteuern zu erheben
- Kein Mehrbudget für Bildung, Forschung, Digitales und Breitband!
- Keinerlei Budget für die SPD-„Respektrente“
- Warum die Grundrente ihre Ziele verfehlt
- Kohleausstiegsideologie wird teuer – ist jedoch nicht voll budgetiert
- Zinsänderungsrisiko ignoriert
- BREXIT-Kosten ausgeblendet
- EU-Kosten zu gering kalkuliert
- Dringende Hausaufgaben im Verteidigungsministerium

25.03.2019

19:10  | ET: Grundsatzurteil erwartet: Sollen Fußball-Vereine die Polizeikosten bei Risikospielen bezahlen?

Wer soll Polizeieinsätze bei Fußballspielen bezahlen? Sollen sich die Vereine bei Risikospielen beteiligen? Darüber muss das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag, den 26. März, entscheiden.


05:59
 | ag: Bremer „Schule ohne Rassismus“: Schwulenrechtler in der falschen Partei? Raus!

Nach dem Highlight der letzten Woche: Den politisch goutierten FDJ- und Pionier-Gedächtnisaufmärschen der „Fridays for Future“-Kinderbewegung, gibt es aktuell eine Fortschreibung dieses realsatirischen Irrsinns in Bremen, dessen Dokumentation man fast zur Lebensaufgabe machen könnte. Was war passiert? Wie vor Landtagswahlen üblich, lud eine Bremer Schule Bürgerschaftsabgeordnete verschiedener Parteien zu einer Diskussionsrunde ein. So sollen die Jugendlichen und Kinder einen Einblick in die verschiedenen politischen Akzentuierungen und Lösungsvorschläge der Bremer Landespolitik erhalten. Diese vorbildliche Idee, die der Schulleiter selbst vorantrieb, wird aktuell jedoch nicht nur von den Schülern selbst, sondern – was noch viel gravierender ist – von Teilen des Lehrerkollegiums aktiv sabotiert. Grund des Widerstands: Die Teilnahme des Bremer AfD-Bürgerschaftsabgeordneten Alexander Tassis.

24.03.2019

13:19 | TQM: Mobile Datteln

Mit Verwunderung nahmen wir die Klagen des HP und TB hinsichtlich des nicht-vorhandenen Internet-Empfangs in der BRD auf. War TB etwa in der berüchtigten DB, abgeschnitten vom Rest der Welt, mit stundenlanger Verspätung unterwegs durch die blühenden Landschaften? Fuhr HP über deutsche Landstrassen mit off-road Feeling, irgendwo quer durch die Lüneburger Heide? 
Nun berichtete mir gestern eine Alpenrepublkanerin, die letzte Woche zu einem Kongreß in Hamburg weilte, daß sie verzweifelt nach einem WLAN-Hotspot im Zentrum von Hamburg (!) suchte, da das Handy (Vodafone) Netz"stärke" "E" anzeigte, während quer über die  russische Krim man mit Wlan-Receiver und russischer SIM-Karte in VOIP-Qualität telefonieren kann. Selbst in Timbuktu, können sich Einwohner übers Internet beim "Reiseveranstalter"-Soros kundig machen, wo  was in Europa geboten wird.  
Die BRD hingegen entwickelt sich zum Entwicklungsland. Seit 2015, als Millionen Orientalen in die BRD strömten überzieht die BRD ein "Mobiles-Dattelnetz", neuer Sitten, Ess- und Konfliktlösungskultur.  
Ganz ohne Klimaerwärmung verbreitet sich der Dattel-Palmen-Standard, dort wo einst die "deutschen Eiche" besungen wurde. Die unfreiwillige Lebensentschleunigung im 5G-Zeitalter, läßt die BRD-Gastgeber über Huawei theoretisieren, während sie selbst nicht einmal von LTE zu träumen wagen. BRD, eine gute Adresse für einwanderungswillige Amish-People, und Handystrahlen-Neurotiker! 

17:27 | Leser-Kommentar zu TQM
In meinem Garten außerhalb von Berlin habe ich auch einen miserablen Empfang. Ich habe mir über Vodavon einen ambulanten HUAWEI 4G Router B528 gekauft, den ich nur in eine Stechdose einstecken muss und habe einen sehr guten Empfang, da Vodavon das am weit verbreitetste Netz betreibt. Mittlerweile benutze ich ihn auch zu Hause, um nicht ständig meinen Router neu starten zu müssen. Maße: Durchmesser 10, Höhe 18 cm.

19:35 | H.Lohse
den mobilen Datteln muss ich leider ungesehen zustimmen, hier im ehem. Land der D & D passieren merkwürdige Dinge, sehr merkwürdige. Ich denke wir sind Beide nicht "Weihnachtsmann" Gläubige, um so Meer macht es betroffen, wenn Mann diese Dinge persönlich z.T. unter Druck erfährt. Es hat auch was Gutes, der innere und lange verhüllte Kern wird langsam freigelegt und die Wahrheit tritt hervor.
Ich kann das hier nur andeuten, da ich befürchte zwischenzeitlich i d engere Überwachung des Systems zu fallen.
Bis vor ein paar Jahren mochte ich an diese Systematik nicht wrklich glauben, -nunmehr halte ich Alles für möglich.
Habe mich kürzlich mit einen "Glaubensbruder" getroffen, welcher über das EB Paderborn ausgepackt hat, -erschreckend und heilsam zugleich.
Vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit eines persönlichen Austausches, -WE war der Anfang, wie es weitergeht, werden wir sicher bald erfahren.
Ich denke 2020-22 wird es in E gravierende Veränderungen geben, -Alles ist geplant, alles läuft nach Plan.

23.03.2019

19:34  | ET: Erst will das Umweltministerium gehört werden: Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

„Das geht nicht.“ Im Koalitionsvertrag sei klar geregelt, dass Deutschland aus Glyphosat aussteigen solle: Umweltministerin Schulze (SPD) wirft Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) eigenmächtiges Handeln vor.


19:20  | ET: Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus – Verkehrszeichen fehlt

Gut anderthalb Jahre nach Inkrafttreten des Carsharing-Gesetzes gibt es immer noch kein einheitliches Verkehrszeichen für Parkplätze.


17:24 | weiteres Samstag-Nachmittags-Leser-Quiz "Wer hats gesagt"

Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

( ) Winston Churchill
( ) Charles de Gaulle
( ) Marine Le Pen
( ) Sieglinde Frieß
( ) Francois Mitterand
( ) Katja Kipping
( ) Wladimir Putin
( ) Edvard Benes

Auflösung am Abend! TB

14:38 | achgut: Merkel – ein Fels in der Brandung

Die Europawahl rückt näher. Mit verschiedenen Initiativen hat die SPD in den letzten Wochen versucht, sich stärker von der Union abzusetzen und dabei ein linkes auf Umverteilung gerichtetes Profil zu schärfen. Zu den Forderungen gehören eine höhere Mindestrente für langjährige Beitragszahler, längere Bezugszeiten für das Arbeitslosengeld und eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro. So hofft man, sich stärker von der nach links gerückten CDU/CSU abzusetzen und gleichzeitig Wähler von der Linkspartei zurückzugewinnen.

11:05  | ET: Neuer JU-Chef klagt über „Gleichschaltung“ in der CDU

"In den letzten Jahren haben sich viele in der CDU nicht mehr wohlgefühlt, weil wir bei unserer Ausrichtung eine Gleichschaltung erlebt haben", meint Tilman Kuban. "Wir brauchen wieder drei Flügel und Persönlichkeiten, die ihre Meinung sagen", so der neue JU-Vorsitzende.


10:45  | ET: Brinkhaus gegen Nahles-Vorschlag zu Rüstungsexportstopp

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat im Streit um Rüstungsexporte die SPD zum Einlenken aufgefordert. "So wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen"


09:55  | ET: Öffentlichem Dienst fehlen bis 2030 rund 731.000 Beschäftigte

Bis 2030 werden im öffentlichen Dienst rund 731.000 Beschäftigte fehlen – dies ist das Ergebnis einer neuen Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Damit wäre jede sechste der rund 4,5 Millionen Stellen unbesetzt.

15:00 | Gerhard Breunig
allein schon die schiere Zahl der "Staatsdiener" lässt mich erschaudern. 4,5 Millionen direkt Abhängige, vom Staat per Gehalt Alimentierte ist unfassbar. Dazu das von staatlichen Leistungen abhängige Millionenheer der Rentner, Sozial- oder sonstige Hilfe-Empfänger. Nicht zu vergessen die Subventions- und Fördermittelbezieher. Insgesamt ein Sklavensystem erster Güte, in dem die immer weniger werdenden Fleissigen und Rechtschaffenen per Steuergesetz gemolken werden, wie die Kühe im Stall. Zur Erinnerung, wo fängt Sklaverei an? Bei 1% oder bei 100% unwillentlicher Enteignung?


08:25
 | ag: Merkel - ein Fels in der Brandung

".... Merkel auf dem Weg zu einer Lichtgestalt der Weltpolitik Im Gegenteil – angesichts von Brexit, Gelbwesten in Frankreich, Lega in Italien, einem erratischen Donald Trump und einem bedrohlich wirkenden undurchsichtigen Putin hat die Bundeskanzlerin das Zeug, in den nächsten Monaten und Jahren zu einer Lichtgestalt der Weltpolitik zu werden. Das macht ihre Fehler nicht kleiner. Die hat sie aber alle hinter sich, und neue Fehler sind nicht in Sicht. "

Sarrazin zur politischen Situation und der bevorstehenden EU-Wahl. Nun, wenn IM Erika am Weg zur Lichtgestalt der Weltpolitik ist (Ironie?!), dann ist Pechschwarz das neue Weiß! HP

22.03.2019

19:10  | ET: Kanzlerin in Kritik – Bundesregierung hat Glaubwürdigkeit vor der Nato verspielt

Zwei Prozent vom Bruttoinlandsprodukt sollten für den Verteidigungsetat eingeplant werden, so wurde es mit der Nato vereinbart. Aber in Deutschland sind auch in der Zukunft nicht mehr wie 1,37 Prozent eingeplant.


18:27
 | rp-online: "Rotenburg-Kannibale" ist jetzt Grünen-Chef

Armin Meiwes gilt als intelligent und redegewandt. Dies stellte der als "Kannibale von Rotenburg" bekannt gewordene 45-Jährige schon im Strafprozess unter Beweis. In der Justizvollzugsanstalt Kassel kommt ihm dies jetzt zugute. Er wurde zum Chef der Grünen Knastgruppe gewählt. Die CDU im Land reagierte empört. Wenn auch vorschnell.

Naja, klassisch grün-vegan ist der gute Mann nicht, oder? TB

21.03.2019

20:20  | Tichy: Regierungserklärung Angela Merkel: Für wen spricht sie? Deutschland, Europa oder die Welt?

Was wird aus dem Brexit?, startet die Kanzlerin nach einer Begrüßung von parlamentarischen Gästen aus Frankreich. „Leider muss ich Ihnen sagen, dass wir auch acht Tage vor dem formalen Ausscheiden Großbritanniens noch keine definitive Antwort auf diese Frage haben.“


18:00 | krüger: Wahnsinn! Weniger deutsche Kinder und dann mehr Migranten importieren!

Der Export-Weltmeister - beim Kinderkriegen auf der anderen Seite! TB

15:08 | faz: Billy Six will Bundesregierung verklagen

Der Journalist Billy Six ist nach viermonatiger Haft in Venezuela frei. Das hat er, wie er meint, nicht dem Auswärtigen Amt zu verdanken. Im Gegenteil. Er will die Bundesregierung juristisch belangen. Die AfD meldet sich auch.

Passend dazu Hagen Grell im Interview mit Petr Bystron, der wohl einiges zur Befreiung des Journalisten Billy Six beitragen konnte:
"Die wollten mich verrecken sehen!" Billy Six frei! Bystron (AfD) im Gespräch
Der Fall Six eignet sich perfekt dazu um die Doppelmoral des BRD-Regimes aufzuzeigen, sind doch einige Paralellen zu unser aller Liebling Deniz Yücel vorhanden. ML

10:25 | ARD: Die schwarze Null existiert nur in der Phantasie des Finanzministers

Peter Boehringer dazu
Hinweis PB-Interview im ARD-„Morgenmagazin“ vom 20.3.2019 – zu den gestern veröffentlichten „Eckpunkten“ des Haushalts 2020. Wie immer viel zu hechelnd durch die Themen – und oft unterbrochen. Aber trotzdem konnten einige Punkte gemacht werden. Mehr zu diesem kommenden Haushalt 2020 in den kommenden Monaten.

20.03.2019

18:50 I Die Zeit: Bayer : Mit Monsanto mächtig verschätzt

Diese Vision scheint nun endgültig in Gefahr zu sein: Die Übernahme von Monsanto könnte Bayer auf revolutionäre Weise in eine Krise stürzen – und am Ende womöglich sogar die Entmachtung von Baumann selbst nach sich ziehen, der die Übernahme wie kein anderer vorangetrieben hatte. Immer offenkundiger wird, wie sich der Leverkusener Konzern beim Kauf von Monsanto ver- und die Risiken des Milliardendeals offenbar unterschätzt hat. War anfangs vor allem vom Reputationsschaden die Rede, den Monsanto für Bayer bedeuten könnte, zeigt sich nun: Es geht für Bayer auch um viel, viel Geld.
Geld, das Bayer womöglich Menschen zahlen muss, die Monsantos Unkrautvernichter Glyphosat für ihre Krebserkrankungen verantwortlich machen. Mehr als 11.000 Klagen gibt es in den USA bereits, und Bayer bemühte sich bisher, die große Zahl zum Beispiel mit dem amerikanischen Rechtssystem zu erklären, in dem Anwälte auf großen Plakaten an Autobahnen mit ihren erfolgreichen Schadenersatzklagen für sich werben, quasi auf Provisionsbasis arbeiten und Kläger deswegen mehr oder weniger umsonst vor Gericht ziehen können. Nach dieser Logik wären die vielen Gerichtsverfahren weniger eine Folge gesundheitlicher Probleme der Klägerinnen und Kläger, sondern getrieben von Anwälten und ihrer Profitgier.

Kein Wunder, keine Überraschung, keine unabsehbaren Risiken, sondern Vollgas in den Abgrund! Was hier im VORFELD auf b.com prophezeit wurde tritt ein. Es bedarf dazu keinerlei seherischen Fähigkeiten. Monsanto, einer der umstrittetsten und verhasstesten US-Konzerne, der Gifte und GMO weltweit verbreitet, wurde von Bayer um 54 Milliarden übernommen - das teuerste Danaergeschenk aller Zeiten!
Jetzt pickt der Schwarze Peter für das Synonym an Skrupelosigkeit am Bayer-Konzern. Diese Messalliance als humanitären Akt zu feiern, der den Hunger auf der Welt lösen werde, ist genauso absurd, wie den Börsenspekulanten und Flüchtlingslenker Soros als "Philantropen" zu bezeichnen. 

16:13 | tichy: Das neue Deutschland ist staatsgläubig, hypersozial und ökogläubig

Ein Deutsch sprechender Fremder in einem fernen Land hat sich mit der politischen oder wirtschaftlichen Lage der Bundesrepublik noch nie beschäftigt. Doch nach konzentriertem digitalem Medienkonsum ist er überzeugt, Deutschland verstanden zu haben. Sein Deutschland-Bild in sieben Kapiteln.

07:18 I SPON: Empörung über US-Botschafter Grenell Cool bleiben

Sicher: Grenells Auftreten als Generalgouverneur von Kleindeutschland, sein maßregelnder Ton, die Großmachtattitüde, der grobschlächtige Versuch, deutsche Unternehmen unter Druck zu setzen und die Bundesregierung zum Wohlverhalten zu zwingen - all das ist unerträglich. Und es zeigt, wie schlecht es mit dieser US-Regierung um das deutsch-amerikanische Verhältnis steht. 
Der öffentliche Druck, mit dem er deutsches Wohlverhalten erzeugen will, bewirkt genau das Gegenteil: Je mehr Grenell die Deutschen öffentlich maßregelt, desto weniger können deutsche Politiker auf die amerikanischen Anliegen eingehen, selbst wenn sie berechtigt sind.

Eine interessante "Spiegel-Logik": Inhaltllich hat also Grenell recht, daß die BRD hochrüsten soll - warum eigentlich, bleibt unerwähnt - aber weil Grenell ein Trump-Mann ist, geht das gar nicht. Dabei wäre alles so einfach, nur fehlt den BRD-Deep-State Fans die Phantasie. Die Lösung heißt: "Deutschland sucht den Super-Narr!" Warum nicht einfach die Halbschwester Obamas, eine engagierte Klima-Tante, zur US-Präsidentin erklären, eine US-Exil-Regierung aus dem Vorstand des Marshall-Funds errichten und das "Trump-Regime" für illegitim erklären, da Trump nicht von den Amerikanern, sondern von "Putins-IT-Schergen" gewählt wurde? Das wär´s doch! TQM

 

06:36 | pp: „So einen Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit“

Ein Katholik wollte im Bistum Münster eine Veranstaltung über Christenverfolgung organisieren. Der Pfarrer verleumdete plötzlich die Veranstaltung als AfD-Event. Es folgten Angriffe und ein Anschlag auf seine Firma durch die Antifa.

18:06 | Eri Wahn
Wieder einer, der noch immer glaubt, die katholische Kirche kümmere sich um jetzige und zukünftige Christen. Die Amtskirche (repräsentiert durch die „katholische Kirche in der Europäischen Union“ !!! (COMECE), die bestimmt für die dortigen Posten nicht unter „Priestermangel“ leidet) kümmert sich aber nur noch um die Befindlichkeiten von Menschen mit chronischem Ischias und sonstige „Zeitgeistler“: „Gemeinsam forderten sie alle Bürger auf, sich an den europäischen Wahlen zu beteiligen und in verantwortlicher Weise für den Schutz wie auch die Förderung des Gemeinwohls zu stimmen“ http://www.comece.eu/praesident-juncker-im-dialog-mit-den-eu-bischoefen Das Wort „Christen“ kommt dort nicht einmal vor! Damals hieß es nur nicht Gemeinwohl http://gapgeschichte.de/ns_zeit_1941_pfarrer_mencke_bilder/05_reichskonkordat_bischoefe.jpg sondern „Volkswohl“ …

19.03.2019

19:35 | sputnik: Urteil: Berlin muss Ramsteiner US-Drohneneinsätze auf Völkerrechts-Verletzung prüfen

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat am Dienstag die Bundesregierung dazu verurteilt, künftig aktiv zu prüfen, ob US-Drohneneinsätze im Jemen vom Militärstützpunkt im pfälzischen Ramstein aus gegen das Völkerrecht verstoßen. Hintergrund war eine Klage von drei Jemeniten gegen das Verteidigungsministerium.
Geklagt hatten laut der dpa drei Jemeniten, die nach eigenen Angaben Angehörige in ihrer Heimat verloren hatten. Deutschland — stellvertretend beklagt ist das Bundesverteidigungsministerium — stehe in der Mitverantwortung, weil der Luftangriff über den US-Militärstandort im rheinland-pfälzischen Ramstein erfolgt sei.

Der Somalier ist ja sehr idealistisch, wenn er wirklich glauben sollte, dass er in Deutschland recht gegen das US-Militär bekommen kann. Aber wichtig, dass die amerikanischen Kriegsverbrechen zumindest einmal vor Gericht behandelt werden! AM 

20:00 | Die Leseratte:                                                                                                                                                                                                                                                 Da werden die Beteiligten beim Oberverwaltungsgericht Münster wohl bald auf der Sanktionsliste der USA erscheinen. Freue mich schon auf den Kommentar von Grenell.

 

08:34 | SPON: Studie So denken die Deutschen über Migration

Laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung bewertet eine Mehrheit der Deutschen Einwanderung als Chance. Mehr Flüchtlinge soll das Land aber trotzdem nicht aufnehmen. Bei einem Thema herrscht besonders große Einigkeit. Die Macher der Studie kommen zu dem Schluss, dass eine Mehrheit der Deutschen Einwanderung als Chance begreift. Der Aussage stimmen demnach 53 Prozent der Bürger zu, 17 Prozent geben an, Einwanderung neutral gegenüberzustehen und 29 Prozent glauben nicht, dass Einwanderung eine Chance ist. 
Die Einstellungen zur Fachkräftezuwanderung sind positiv. Zwei Drittel der Bürger stimmen der Aussage zu, dass Deutschland ausländische Arbeitskräfte brauche, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Auch bei den "National Orientierten" stimmen 38 Prozent dieser Aussage zu. Bei den "Weltoffen Orientierten" vertraten 82 Prozent diesen Standpunkt.

Würde diese Umfrage tatsächlich zutreffen, dann wäre eine kollektive Besachwaltung der BRD geboten. Wo findet Facharbeiter-Zuwanderung statt? Die wohl dümmste Lüge in Anbetracht  des Erscheinungsbildes der "Flüchtlingskolonnen" seit 2015.  Aber gut, auch die rumänische Einbrecher-Bande hat "Schließ-Facharbeiter". Den BRD-Bürgern bietet die Zuwanderungswelle in der Tat tolle Chancen. So ist durch den Anstieg der Kriminalität die Chance Opfer einer Straftat zu werden deutlich gestiegen, die Chance in Sozialämtern, Spitälern und öffentlichen Verkehrsmitteln sich hinter Invasoren einzureihen, ist ins Unermessliche gestiegen. Die Chance in einem öffentlichen "Erlebnisbad" etwas zu erleben ist sogar gewiß! Schade eigentlich, daß Nahles&Co hinter den Fenstern ihrer Chauffeur-Limousinen, all diese Chance verpassen! TQM

18.03.2019

19:00 | JF: „Die Bundesregierung hat mir nicht geholfen“

Das erste Interview mit JF-Reporter Billy Six nach seiner Freilassung aus der Haft in Venezuela, aufgenommen gleich nach seiner Ankunft am Frankfurter Flughafen. Darin beklagt Billy Six, von der Bundesregierung im Stich gelassen worden zu sein. Für ihn sei es „eine dramatische Erfahrung, daß wir als deutsche Staatsbürger nicht mehr sicher sein können, daß uns die Behörden im Ausland unterstützen.“ Offenbar sei es „mehr und mehr eine politische Frage, ob sie gewillt sind, was für dich zu tun, oder nicht“.

Wer politisch nicht im Sinne der Bundesregierung wirkt, wird nicht wie Denis Yücel behandelt. Six kann sich wirklich glücklich schätzen freigekommen zu sein. AM 

 

16:52 | ET: Ifo-Chef warnt GroKo vor Ausweitung der Sozialausgaben

„Die Koalition sollte sich damit auseinandersetzen, dass die langfristige Entwicklung und Prosperität Deutschlands nicht als selbstverständlich angesehen werden kann. Die Koalition muss sich überlegen, ob sie die Expansion der Sozialausgaben fortsetzen will“, sagte Fuest den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Die Leseratte
Das werden die Sozen aber gar nicht gerne hören, setzen sie im Moment doch mit ganzer Kraft auf teure Wahlgeschenke zum Stimmenkauf bei den nächsten Wahlen (Europa und Landtagswahlen im Osten). Ein typisches Vorgehen der Roten, schon immer.


13:11
 | Holger Strohm: Ist Deutschland ein gigantisches Irrenhaus?

Die Präsidenten deutscher Geheimdienste haben Merkel und Deutschland immer wieder vor dem kollektiven Flüchtlings-Selbstmord gewarnt. Und selbst die gleichgeschalteten Medien, die nicht müde wurden "Refugees wellcome" in unsere Hirne zu trommeln, werden angesichts der Fakten zunehmend kleinlauter. Dennoch die Gefahren.für Deutschland sind, laut internationaler Staatsoberhäupter, erheblich größer als vorstellbar. Strohm zieht eine ernüchternde Bilanz an Hand von Zitaten aus deutschen Medien.

Ums kurz zu machen: JA, nur leider haben die aus der Geschlossenen die Leitung übernommen. ML

17.03.2019

18:32 | jouwatch: Wie aus Migrantengruppen, die für ansteigende Gewalt verantwortlich sind, Opfer werden

Um von den erdrückenden Zahlen der von Migranten verübten Morde, Totschläge und Vergewaltigungen abzulenken, hat mal wieder eine Linke eine perfide Pressekampagne gegen Migrationskritiker gestartet und dabei ausgerechnet die Bildzeitung als williges Propagandasprachrohr gewonnen. So sollen laut einer Anfrage der Linken 2018 angeblich 2000 „Straftaten“ gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte verübt worden sein.

Die Leseratte
Bei der Statistik fiel mir als erstes die Formulierung auf: wurden rechten Straftätern "zugeordnet". Dazu muss man wissen, dass (lt. eigener Aussage der entsprechenden Behörden!) jegliche Straftat gegen Ausländer oder gegen entsprechende Einrichtungen für Ausländer inkl. Moscheen automatisch dem rechten Sprektrum "zugeordnet" wird bei der "Erfassung" der Straftaten. Zudem zählt jede ausländerfeindliche Schmiererei oder Hakenkreuz, jedes entsprechende Posting im Internet, als Straftat gegen Ausländer. Das sind nicht die Zahlen ermittelter Täter oder gar aufgeklärte Taten.


13:40
| ET: Willy Wimmer – Siebzig Jahre NATO: Deutschland ist auf die „schiefe Bahn“ geraten

Der Zustand, in dem sich Deutschland befindet, ist eine Zumutung für diejenigen, die noch die Bonner Republik erlebt haben. Bei allen Problemen, die es damals gab, konnte man ebenso auf eine freie und ausgewogene Presselandschaft wie auf eine tragfähige rechtstaatliche Ordnung zähle. Das zeigte sich bei der „Spiegel-Affäre“ sogar in den jungen Jahren der Bundesrepublik. Es wurde um den besten Weg für das Deutschland der Bonner Republik gerungen. Selbst in ökonomischer Hinsicht bewies man Rückgrat gegenüber dem amerikanischen Verbündeten beim Erdgas-Röhrengeschäft mit der ansonsten verfeindeten Sowjetunion.

Für die heutige junge Generation kann man das alles nicht mehr sagen. Sie haben keine eigene Erinnerung an die Bonner Republik und von Konrad Adenauer über Willy Brandt und Helmut Schmidt bis Helmut Kohl sind diese Persönlichkeiten so fern wie Karl der Große. Das macht den Unterschied in und für Deutschland aus – und es spricht vieles dafür, dass wir und damit Deutschland daran zerbrechen werden.

Guter Kommentar von Wimmer, unbedingt lesen! AM 

 

 

16.03.2019

19:48 | welt: Kramp-Karrenbauer schlägt frühere Koalitionsüberprüfung vor

Annegret Kramp-Karrenbauer hat vorgeschlagen, die für den Herbst geplante Überprüfung der Koalitionsarbeit vorzuziehen – falls die Wirtschaftslage dies erfordert. „Mit Blick auf die sich eintrübende Konjunktur und die Haushaltslage wird es dabei auch um die Frage gehen, ob der Koalitionsvertrag darauf die richtigen Antworten gibt“, sagte die CDU-Vorsitzende der „Rheinischen Post“.

Kommentar eines Welt-Lesers
Frau K-K wurde bei uns vom 7.12.2018 bis zuletzt als Parteivorsitzende beschäftigt. Während ihrer Amtszeit wurde sie oft mit Herausforderungen konfrontiert, denen sie sich äußerst selbstbewusst stellte. Bezogen auf die Koalition mit der SPD bemühte sie sich stets um deren Erfolg. Sie zeigte für die Sorgen der Bürger Verständnis und suchte im Rahmen ihrer Möglichkeiten nach Lösungen. Mit ihren Leistungen waren wir als Partei meistens sehr zufrieden. Gegenüber Parteikollegen und Koalitionspartnern war das Verhältnis im Großen und Ganzen einwandfrei, wenn es auch vereinzelte Reibereien mit der Bundeskanzlerin gab. Die Bürger lernten Frau K-K als umgängliche Person kennen. Wir bedauern, dass ihr nun eine neue Aufgabe übertragen wurde und möchten uns für ihre Arbeit bedanken. Für die Zukunft wünschen wir ihr von ganzem Herzen alles auch nur erdenklich Gute und viel Erfolg.

11:43 | jouwatch: Chebli freut sich über arabischen Sieg – will aber unbedingt sowas von Deutsch sein

Sawsan Chebli, unsere islamische SPD-Sprechpuppe im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“ will auf Biegen und Brechen als Deutsche durchgehen. Jetzt muss sie halt damit leben, wenn es jemanden öffentlich „ankotzt“ wenn sie ihren Glaubensbruder Mohamed Salah für seinen Sieg über Bayern München feiert.

Eine deutsche Integrations-Staatssekretärin mit eindeutig arabischen Tendenzen. Ertragen von Euch - finanziert von Euch! Die Form der Demokratie, die wir hier "praktizieren", bzw. die für uns von anderen "praktiziert" wird - fehlerhaft bis in die Knochen! TB

11:51 | dazu passend - jouwatch: Christchurch: Chebli, die weiß, wie man Stimmung macht! TB

15.03.2019

20:05 | jouwatch:  Dr. Rainer Kraft (AfD) nimmt die Grüne Ideologie auseinander

Die Leseratte
Der AfD-Abgeordnete Dr. Rainer Kraft mit extrem klaren Ansagen an die Grünen. Es geht in der Diskussion um einen Antrag der Grüninnen zu Atomkraft. Die Grüninnen hatten Fukushima instrumentalisiert und Dr. Kraft kontert mit klaren Fakten und Zahlen - von der WHO. Er beschuldigt sie, den europäischen Partner die bete (deutsche) Sicherheits-Technik vorenthalten zu wollen, um eine Havarie zu provozieren, die sie dann instrumentalisieren könnten. Sie vernichteten Arbeitsplätze, Wohlstand, technologische Errungenschaften und gefährdeten Menschenleben, Sie seien Heuchler, Öko-Populisten (schönes Wort!) usw. Es gehe ihnen überhaupt nicht um Umwelt oder die Gesundheit der Menschen, sondern um kalte, menschenverachtende Ideologie. So deutlich hat die im Bundestag wohl noch keiner abgewatscht!

16:57 | ET: Dresden: CDU-Kultusminister lobt Schulschwänzer – AfD: Künftig auch bei Pegida-Demo?

Man stelle sich nur vor, eine Bürgerbewegung rufe gegen die weitere Islamisierung oder gegen Dieselfahrverbote auf und die Schüler würden während der Schulzeit daran teilnehmen, erklärt AfD-Politikerin Karin Wilke. "Alle Hebel würden in Bewegung gesetzt, den Eltern wahrscheinlich sogar mit Haft gedroht."

17:37 | Monaco
natürlich lobt der Kultusminister dies.....ich denke dass auf Grund von Lehrermangel, die Demo-Stunden bereits fest einspartechnisch eingearbeitet werden......

14:30 | jfb: Petr Bystron: Claudia Roth ist ihrem Amt nicht gewachsen

Einen heftigen Schlagabtausch gab es heute im Ältestenrat des Deutschen Bundestages. Über eine halbe Stunde befasste sich das Gremium auf Antrag der AfD mit der Entgleisung von Claudia Roth (Die Grünen) während der Plenarsitzung am 22. Februar 2019. Während der Diskussion zur „Feministischen Außenpolitik“ hatte Roth in ihrer Funktion als Bundestagsvizepräsidentin die Rede des AfD-Außenpolitikers Petr Bystron so intensiv gestört, dass dieser sich massiv beeinträchtigt fühlte.

Ich habe eher den Eindruck, dass Deutschland der Dame nicht gewachsen ist. Die macht mit/in de(n)m Land, was sie will! TB

16:53 | Leser-Kommentar
Die Aussage ist so nicht ganz richtig. Klar ist die Warzenträgerin ihrem Amt nicht gewachsen aber in Germoney des Jahres 2019 gehört es zum guten Ton inkompetent zu sein und dabei laut in der Gegend herumzukrakelen. Was für Roth gilt,gilt für die KatastrophenPfuschi, für das mErKEL und zieht sich runter bis zu den Tagesschau Moderatoren die vor lauter Lügenverbreiten die Stimme verlieren. Um es einfach zu machen Herr Bystron - nennen sie doch mal 10 herausragende Persönlichkeiten die uneinegschränkt kompetent daher kommen und auch noch kompetent und gescheit sind in der POlitik.

14.03.2019

19:05  | Welt: Wer hat die Bäume im Hambacher Forst gefällt?

Die Polizei hat im Hambacher Forst mindestens 50 Baumstümpfe registriert – obwohl ein Rodungsstopp gilt. Von RWE wurden die Bäume nicht geschlagen. Und die neuen Baumhäuser weisen Stämme mit frischen Schnittkanten auf.


15:05  | ET: Aserbaidschan-Affäre: CDU-Abgeordnete muss knapp 20.000 Euro Bußgeld zahlen

In der Affäre um ihre umstrittenen Verbindungen nach Aserbaidschan muss die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz ein hohes Bußgeld zahlen: Das Präsidium des Bundestags beschloss nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP eine Geldstrafe von knapp 20.000 Euro. Die SPD forderte Strenz auf, ihr Mandat niederzulegen.


12:10 | Lengsfeld: Deutschland steigt ab!

Unser Land war einst für seine Bildung berühmt. Selbst Absolventen einer Dorfschule beherrschten Grundbegriffe der Mathematik, kannten naturwissenschaftliche Zusammenhänge, wussten um die Geschichte und konnten Goethegedichte rezitieren. Jeder Dorfschüler hätte mühelos einen Kraftwerksunfall von einem Unwetter unterscheiden können, selbst wenn ersterer die Folge des letzteren gewesen sein sollte.

Heutzutage können das die Verantwortlichen für politische Bildung in Baden Württemberg nicht mehr. Oder wollen es aus Propagandazwecken nicht. Gestern twitterte die Landeszentrale für politische Bildung Baden Württemberg: „Heute gedenken wir der vielen tausend Opfer der #Atomkatastrophe von #Fukushima. Am 11. März 2011 […]“

Wer keinen Wert auf seine eigene Kultur und Geschichte legt, braucht natürlich auch keine Bildung. Die Bundesrepublik setzt ihren gesamtgesellschaftlichen Marsch zum Letzten Menschen konsequent fort! AM 

 

12:01 | ET: Merz bekundet weiterhin Interesse an Eintritt in Bundesregierung

Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat sein Interesse an einem Eintritt in die Bundesregierung bekräftigt. „Wenn ich gefragt werde, bin ich bereit, ein Amt in der Regierung zu übernehmen. Warum sollte sich daran etwas geändert haben?“, sagte der unterlegene Bewerber um den CDU-Parteivorsitz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Er habe allerdings keine „Bewerbung für das gegenwärtige Kabinett“ abgegeben. „Das war es ausdrücklich nicht.“

08:47 | zeit-fragen: Endlich Frieden besiegeln!

Noch immer, 74 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, haben die Siegermächte USA und Grossbritannien Truppen in Deutschland stationiert, noch immer muss Deutschland für Kosten dieser Truppen und sogar für aussermilitärische Aktivitäten der ehemaligen Besatzungsmächte wie zum Beispiel die Totalspionage durch die NSA bezahlen. Noch ist Deutschland eine Art von Kolonie mit deutschen Kolonialverwaltern, noch werden unsere Medien, unsere politische Klasse und unsere Regierung angelsächsisch gesteuert – nicht unbedingt von der jeweiligen Regierung des Landes, aber doch von langfristig sehr mächtigen Kräften in den USA und in Grossbritannien.

06:46 | ume: Silvesternacht in Köln 2015/2016: Nur drei Verurteilungen bei 600 Anzeigen

Beinahe drei Jahre ist die für viele Frauen schreckliche Silvesternacht von Köln nun her. Mehr als 600 Anzeigen wurden nach diesem Jahreswechsel registriert. Während schon die Medienberichterstattung in den Tagen nach den enormen Übergriffen ein Schlag für die vielen Opfer war, ist es das Durchgreifen der Justiz nun erst recht. Nur drei Männer wurden nämlich bisher verurteilt – zwei davon auf Bewährung.

13.03.2019

16:48 | ET: Deutsche Familien wollen nicht mehr in den Großstädten wohnen

Die Leseratte
Während immer mehr Ausländer in die deutschen Großstädte ziehen, verlassen deutsche Familien diese zunehmend und ziehen ins Umland. Grund sind u.a. die hohen Mieten. Vielleicht sind viele auch einfach überfordert mit der "Vielfalt", der Unsicherheit und dem herrschenden Irrsinn. Wenn man liest, wie es in den Schulen dort mittlerweile zugeht, dürfte manche Familie auch wegen ihrer Kinder aufs Land ziehen, wo Deutsche noch in der Mehrheit sind.

14:19 | jouwatch: IW-Studie: Im Bundeshaushalt fehlen 100 Milliarden Euro bis 2022

Im Bundeshaushalt fehlen bis 2022 voraussichtlich mehr als 100 Milliarden Euro. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die die „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach würden unter anderem 24 Milliarden Euro zusätzlich für Verteidigung und Entwicklung, sowie rund fünf Milliarden Euro pro Jahr für die Grundrente benötigt.

Wer sowas in der Privatwirtschaft macht, ist entlassen. Wenn man so etwas als Politiker bringt, wird man wiedergewählt. Finde den Fehler! AM 

14:21 | Die Leseratte:                                                                                                                                                                                                    Da bisher immer Milliarden-Überschüsse erpresst wurden von den Steuerzahlern (Lindner hatte schon vorgerechnet, dass jeder Deutsche 120,-- Euro zurückbekommen müsste - also auch diejenigen, die gar keine Steuern gezahlt haben), kann man jetzt nur noch rätseln, welche Wohltaten die SPD sonst noch geplant hat bis zur nächsten Wahl. Das sind derzeit nämlich diejenigen, die das Geld schneller rausschmeißen wollen als es reinkommt. Nötig haben sie es, helfen wird es nichts.

 

08:35 | geolitico: Die Heuchler siegen über Wagenknecht

Sahra Wagenknecht zieht sich zurück. Sie verlässt die Spitze der „Aufstehen“-Bewegung, und im Herbst gibt sie auch das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion auf. Sie hat sich in beiden Ämtern offenbar derart aufgerieben, dass ihre Gesundheit zu sehr darunter litt. Zuletzt zog sie sich sogar zwei Monate aus dem politischen Geschäft zurück.

10:00 | Leser-Kommentar
Dr. Krall´s These, dass das Einkommen etwas über die Intelligenz aussagt, die gute Sarah ist halt zu intelligent für die LINKE.

12.03.2019

13:01 | JW: Staatliche Untiefen

Der jüngste Skandal, der mit dem Etikett des »tiefen Staates« versehen wird, ist der Fall des »Uniter«-Netzwerkes. Elitesoldaten des Kommandos Spezialkräfte und Angehörige der Bundeswehr sollen den Bürgerkrieg geplant haben. Todeslisten mit den Namen von Linken wurden gepflegt, Waffenverstecke angelegt, Munitionsbestände abgezweigt. Mittendrin, wen wundert es, der Militärische Abschirmdienst: Hohe Offiziere des Militärgeheimdienstes werden verdächtigt, in die Affäre verwickelt zu sein. Der mutmaßliche »Uniter«-Chef, Deckname »Hannibal«, war selbst als Auskunftsperson für den MAD tätig. Zum Geflecht um »Hannibal« gehören auch geheime Chatgruppen, in denen sich auf den »Tag X« – die Machtübernahme – vorbereitet wurde. Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen mehrere Beteiligte.

Uniter dürfte ein weiteres Kapitel im "Extremismus der Mitte" der Bundesrepublik Deutschland werden.  Angesichts eines Verfassungsschutzes, der Terrornetzwerke aufbaut stellt sich die Frage, wer das Deutsche Volk und die Verfassung vor dem Verfassungsschutz schützt! AM 

 

12:25 | SZ: "Versteckte Schulden" in Höhe von 200 Milliarden Euro

Hat Bayern nicht genug Geld für die Beamtenversorgung zurückgelegt? Ja, meint der Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen. Seine Horrorbotschaft: Es lauert ein Finanzloch von 200 Milliarden Euro.

Hier einmal ein Artikel von vor sieben Jahren auf Anregung von TB. Es ist immer wieder interessant anzusehen, wie in Deutschland Kassandrarufe ignoriert werden - siehe Sarrazins 2010 erschienene Warnung vor der Islamisierung. Bernd Raffelhüschen übernahm diese Rolle hinsichtlich der bayrischen Finanzen. Auch auf ihn hat man nicht gehört! AM 

09:14 | anti-spiegel: Deutschland soll die vollen Kosten der Stationierung von US-Truppen zahlen, „Plus 50%“

Ich bin gespannt, ob und wie wir dies in deutschen Medien lesen werden: Trump fordert von Ländern, in denen US-Soldaten stationiert sind, nicht nur die Kosten dafür bezahlen, sondern sogar noch einen Aufschlag von 50% „für die Ehre, sie zu beherbergen“. Das meint der übrigens ernst.

Na und? Macht nur! Es ist ja ganz egal, ob Ihr Eure politischen Besatzer in Berlin alimentiert oder militärische "Freunde". Der Deutsche beugt sich ohnehin sehr lange fast einem Jeden und lässt sich ausnehmen wie die berühmte Weihnachtsgans! Bis es einmal reicht und dann kommt wieder die Katastrophe...TB

10:22 | M
Verstehe! Die Mexikaner sollen ihren eigenen Käfig zahlen und wir sollen die Amis durchfüttern. Die Mexikaner haben sich geweigert, das wäre bei uns auch kein Problem. Wenn das Wörtchen wäre bloß nicht wäre.

11:22 | H. Lohse
Wie sag ich es meinem Kinde, that`s the question, -auf DEUTSCH alles hat sein Richtigkeit. Wer den Trumpf im Ärmel hat spielt ihn auch aus, -Herz hat dafür doch ein jeder, besonders ASS = Art. 120 Grundgesetz. Wir sollten uns schon daran halten, was dort geschrieben steht,-ist ja schliesslich unserer Grundgesetz, auch wenn es gerade wieder alle aus der "Verfassung" bringt. Im Übrigen, unter "Freunden" kann man doch mal aushelfen, -zumal, wenn wir dazu gebeten werden.

12:07 | Leser-Kommentar eines Bauarbeiters
“Der Deutsche beugt sich ohnehin sehr lange fast einem Jeden und lässt sich ausnehmen wie die berühmte Weihnachtsgans!“
Sie haben zwar recht aber wiederum auch nicht. Ich möchte ihnen mal das aus der Sicht eines Bauarbeiters erklären.
Mich hat das System Krank gemacht. Die dauernde Propaganda hat mir den Rest gegeben als mir bewusst wurde das ich verraten und verkauft wurde. Es soll mir keine Rentenplanung mehr möglich sein, Vorsorgen soll mir immer schlechter möglich gemacht werden, dabei muss ich an die Jungen Familien denken die es noch vor sich haben. Ich soll in die Armut getrieben werden.
Dann kommt hinzu, das es einen für mich unbekannten Sinn des Lebens gibt aber ich mir bewusst bin das wir Energie sind und es scheinbar jemanden geben muss der die Grundinformation gegeben hat. Wenn es diesen gibt, was sage ich ihm, warum habe ich mit meiner Intelligenz die Zerstörung seines Werkes mit unterstützt.
Dann sehe ich die Grausamkeiten, Ungerechtigkeiten, die Heuchler die das Messer führen und ich bin 30 Jahre jeden Morgen aufgestanden um dieses Ergebnis zu bekommen.
Es hat mich krank gemacht zu sehen wie sie unsere Alten verachten und Mörder uns in die Häuser setzten. Wissen macht krank und Einsam aber den Preis muss ich bezahlen wenn ich überleben will.
Ich glaube auch das sie uns Krank machen und das „Fressen“ so vieler Tiere dekadent ist. Wir haben uns doch weiterentwickelt, oder nicht?Sehen Sie, ich bin krank und kann darum schon seit Monaten mich nicht mehr Wirtschaftlich so einbringen um Gewinne zu bringen. Die Baumaschinen müssen ohne mich auskommen. Wie lange ich deswegen alle 14 Tage für eine Stunde zum Psychologen muss und derweil Arbeitsunfähig geschrieben bin kann ich nicht sagen.
Aber ein wenig Hoffnung habe ich noch, darum kaufe ich regelmäßig Gold/Silber (mehr Silber) und Minenaktien nach.
Ich wünsche euch Aufrechten Gesundheit Glück und Erkenntnis dessen was uns Frei macht.

14:17 | Leser-Kommentar zum Bauarbeiter
Der Bauarbeiter ist ein weiser Mann. Er hat seine Unterhaltsverpflichtungen gegenüber dem System, wenn auch anscheinend nur vorübergehend, einge-stellt und widmet sich seinem Hobby, dem Sammeln von Gold- und Silber-münzen.
Der Ansatz ist brillant und muß deshalb noch einmal ganz klar mit der Lupe und im Lichte dargestellt werden.
Nur durch Entzug des Unterhaltes ist das System zu stoppen. Das geht nur, wenn man einsieht, dass man einer sinnlosen Beschäftigung gegen Entgelt nachgeht, die primär dazu dient, einen parasitären Staat lebensfähig zu halten und sehr zum Bedauern, einen davon abhält sich den Annehmlichkeiten des Lebens, wie halt eben Gold- und Silbermünzen zu sammeln, zu widmen. Gerne kann das auch Gartenarbeit sein.

11.03.2019

20:16 | MMNews: Portoerhöhung trifft nur Verbraucher

Die geplante Portoerhöhung soll zunächst nur Verbraucher, Handwerker und Kleinunternehmen treffen. Für Großkunden wie Versicherungen, Banken, Telekom-Anbieter und Behörden plant die Post dagegen höhere Rabatte, die die Preiserhöhung bis zum Jahresende ausgleichen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ. Dienstagsausgabe). Auf die begünstigten Großversender entfällt der Löwenanteil aller Briefe.

Die Leseratte
Wie immer, bezahlen darf der kleine Steuerzahler, diejenigen, die das dicke Geld verdienen, werden wie immer verschont.

Kann Sie gut verstehen, Leseratte, aber irgendwie könne man es auch rein wirtschaftlich sehen - die Menge macht's, oder? TB


14:03 | unser mitteleuropa: Wagenknecht scheitert mit „Aufstehen“

Nachdem Sahra Wagenknecht beim Bundesparteitag der Linken im Juni vergangenen Jahres mit ihrer einwanderungskritischen Haltung unterlegen war, sammelte sie ihre Getreuen in der Bewegung „Aufstehen“. Im letzten Sommer ging die „Sammelbewegung“ an den Start – und jetzt ist es schon wieder Aus für die „AfD von links“.

Eine schlechte Nachricht für alle deutschen Patrioten. Damit verzögert sich das dringend notwendige patriotische Erwachen auf der Linken. AM 

15:00 | Leserkommentar                                                                                                                                                                                             ich finde es gut, daß sie sich nach dem ´Aufstehen´, ´hinlegt´....Kräfte zu sammeln, Gedanken zu sortieren.....evtl. ihrem heißgeliebten Goethe zu frönen.....Faust II nochmals zu lesen, das Geldsystem verstehen und dann eine Bewegung zu inizieren, frei von jeglichem sozialistischen Ansatz, für eine ´gute Sache´......und selbst dann ist ein ´Zurückziehen´ irgendwann wichtig, weil niemals das Kollektiv etwas bewegt, sondern die Selbstbestimmheit, die Erkenntnis, die Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen......

 

05:57 | pp: ARD-“Hetze” gegen den syrischen Flüchling Kevork Almassian führt zu Morddrohungen

Nachdem das ARD-Magazin „Kontraste“ den syrischen Flüchtling Kevork Almassian der „Hetze“ und des „Hasses“ bezichtigte, nur weil er für die AfD arbeitet, legt nun T-Online nach. Einzige Quelle ist die islamistische Terroranwältin Nahla Osman


17:23 | Leser-Kommentar zu 30 jahre Mauerfall von gestern
der 09. Nov. 1989 da wurde DDR 1.0 zu Grabe getragen, es ist für die Regierenden von DDR 2.0 wahrhaft kein Grund zum feiern. Hingegen ist der 03. Okt. wahrlich ein Grund z feiern. Die Hinterlassenschaften von DDR 1.0 hatten sich sortiert für DDR 2.0. Den Start dafür (natürlich hinter vorgehaltener Hand versteht sich) nennt sich Nationalfeiertag. Wofür steht der 03.10. eigentlich?

Dazu passend der Mauerfall-Euphoriebremsen-Klassiker von Roland Baader: Kreide für den Wolf ! Pflicht-Literatur (hier noch dazu gratis aber sicher nicht umsonst downloadbar) für jeden b.commer! TB

10.03.2019

13:48 | 30 Jahre Mauerfall – Wie ein Jubiläum verschwiegen wird

Vor bald 30 Jahren – am 9. November 1989 – siegte die Freiheit in Deutschland gegen die Systeme: Die Berliner Mauer fiel; die innerdeutsche Grenze verschwand, der Weg zur deutschen Einheit wurde frei. Die Regierenden in Ost-Berlin hätten freiwillig nie die Tore aufgemacht, wie US-Präsident Ronald Reagan 1987 gefordert hatte. Das Volk erzwang die Öffnung. Und im Westen war Willy Brandts Wort von der deutschen Einheit als „Lebenslüge“ der Bundesrepublik längst (heimliche) Staatsräson geworden. Beide Systeme hatten sich im jeweiligen Landesteil bequem eingerichtet. Kein Wunder, dass den heutigen Vertretern der damaligen Systemparteien nicht sonderlich zum Feiern zumute ist. So sieht das amtliche Gedenken zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls weder Sonderbriefmarken noch Sondermünzen vor. Dabei sind Münzen und Briefmarken die Aushängeschilder und Botschafter eines jeden Staates.

Anstatt kleiner zu werden, wird die Entfremdung zwischen West und Ost in Deutschland immer größer. Jetzt geht man sogar dazu über, die Deutsche Einheit zu übergehen! AM 

07:56 | christian anders: GROKO - DAS KABINETT DER GEISTESKRANKEN

Eine brillante fast witzige Auflistung dessen, was bzw. wer Euch regiert! TB

09.03.2019

17:16 | pb: Und ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode – Peter Boehringer spricht Klartext

Und ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode – Peter Boehringer spricht Klartext (48) - AfD erneut von Gremienwahl ausgeschlossen - Zunahme von Gewalttaten durch Einwanderung - Jüdische Rundschau teilt AfD-Sicht auf WAHRE Gewalt-Gefahren - Merkel trägt signifikante Teilschuld am BREXIT - Länderkompetenzen an den Bund verscherbelt - Bildung soll planzentralisiert werden

13:24 | welt: AKK bald Kanzlerin? Teile der SPD würden „Amok laufen“

Sigmar Gabriel glaubt, dass Angela Merkel die Kanzlerschaft noch in dieser Legislaturperiode an Annegret Kramp-Karrenbauer übergibt. In der Koalition ist über die Nachfolge ein Streit entflammt.

Droht neuer Ärger in der Koalition? Man darf gespannt sein, ob Gabriel hier nur leere Drohungen ausstößt oder es ernst meint. Für die SPD und Deutschland wäre es besser, er meint es ernst! AM 

13:01 | der wächter: Die Mittelschicht betrügt sich selbst

Die Mittelschicht ist frustriert. In allen Umfragen beklagen die Deutschen, dass die soziale Gerechtigkeit abnimmt. Dieser Pessimismus ist berechtigt: Die Reichen werden reicher, während die Zahl der Armen steigt – und die Mittelschicht verliert nicht nur in der Krise, sondern selbst im Boom.

Sehr guter Artikel über den Selbstmord der Mittelschicht! Wer den eigenen Kontostand über alles stellt und sich nicht um die Politik kümmert, braucht sich nicht zu wundern, wenn er politisch entrechtet wird! AM

17:12 | Leser-Kommentar zum grünen AM-Kommentar
AM: Ihre Aussage stimmt und stimmt nicht. Ich kümmere mich seit über zehn Jahren überdurchschnittlich um meinen Kontostand und möchte fast sagen wahrscheinlich mehr als mancher Gast auf Ihrer Seite. Denn ich habe nicht nur einen Plan A (physisches EM) verfolgt sondern diesen vorsichtshalber in Plan B gewandelt weil ich das Regime fürchte wenn es mein Erspartes möchte (habe in den Jahren gelernt nicht zu viel zu verraten) und arbeite bereits an Plan C. Die Politik ist für mich nur der Richtungszeiger, ich gehe wählen aber ich habe keine Hoffnung mehr für dieses Land da ich mich in einer angehenden Diktatur befinde, was die Deutschen entweder noch nicht gemerkt haben oder ignorieren.

Ich bin für mich selbst verantwortlich und meine Lebenszeit ist endlich. Was habe ich davon meinen Kopf für dieses dumme Volk hin zu halten und meine
Lebenszeit dafür zu Opfern dafür dass ich anderen Empfehlungen gebe aus Neid oder Boshaftigkeit selbst zur Zielscheibe zu werden? Nein, davon
hätte ich nur Nachteile. Deshalb ist es mir mittlerweile egal ob dieses Volk unter der diktatorischen Fuchtel in die Armut, Kriminalität und Rechtlosigkeit geht. Ich gehe wählen, das ist meine Pflicht ansonsten können mich die Deutschen aus folgendem Grund in der Gartenlaube besuchen: Zitat Napoleon: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein
anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie
ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“

08.03.2019

06:52 | sf: Alte Stasi-Tradition: Wie Sozialisten Nazis erfinden

".... Knabe hat dies in seinen eigenen Worten gewichtet und geschrieben: „In Zeiten, in denen ehemalige Stasi-Mitarbeiter, wie unlängst in der Amadeu-Antonio-Stiftung, Kritik an der SED-Diktatur als ‚rechts‘, ‚weit rechts‘ oder sogar ‚extrem rechts‘ abstempeln, lohnt es sich, in die Geschichte zurückzuschauen“. (....) Im Vorfeld der Pariser Vier-Mächte-Konferenz von 1960 gab es in Deutschland eine Welle von Hakenkreuzschmierereien. 685 Vorfälle zählte die Polizei. In Auftrag gegeben hat sie Walter Ulbricht. Die Schmutzarbeit haben zumeist junge, vielfach noch nicht volljährige Menschen erledigt."

07.03.2019

12:08 | kellner: MASCHALLAH! Gibt es endlich bald eine muslimische Kanzlerin?

Leser-Kommentar
Das kranke System muss sich vor dem Infarkt des Schuldgeld-Sozialismus immer mehr selbst diskreditieren… Die Kreisklasse-Marionetten mutieren zu ideologischen Sündenböcken und merke(l)n es selbst nicht einmal…Da läuft gerade ein professioneller, kompletter System-Change auf Champions-League-Niveau…Enjoy the show… J

06.03.2019

19:44 | Welt: Brinkhaus kann sich Muslim als CDU-Kanzler vorstellen

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hält es für möglich, dass ein Muslim im Jahr 2030 für CDU und CSU Bundeskanzler werden kann. Dafür gebe es aus seiner Sicht zwei Voraussetzungen. 
Ralph Brinkhaus, seit September 2018 Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, kann sich einen Muslim als Kanzler vorstellen. „Warum nicht?“, fragte er im Gespräch mit der evangelischen Nachrichtenagentur Idea aus Wetzlar. Voraussetzung dafür sei, dass er „ein guter Politiker ist“ und „die Werte und politischen Ansichten der CDU“ vertrete, so Brinkhaus.

Eine Islamisierung findet nicht statt! Nein nein nein... ML

14:17 | MMNews: Schäuble verlangt Normalisierung im Umgang mit AfD

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für eine Normalisierung im Umgang mit der AfD ausgesprochen. "Die AfD ist Teil der Politik. Und ihre Wähler sind genauso ernst zu nehmen wie alle anderen Wähler", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben).

Die Leseratte
Nanu, plötzlicher Anfall von Ehrlichkeit, Resignation, Wahlkampfkalkül? Schäuble spricht endlich eine Selbstverständlichkeit aus: Dass man mit der AfD normal umgehen muss. So lange brauchts also bei den Hütern der "Werte", bis sie sich mit den Realitäten abfinden können.

15:25 | Leser-Kommentare
(1) Man muss noch abwarten wie die Entwicklung weiter geht. Die Linksextremisten in den Altparteien sowie deren bezahlte Schlägertrupps der Antifa werden wohl deswegen nicht damit aufhören den gleichen Weg wie die Nazis zu gehen. Vielleicht sind Schäubles Aussagen ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Anständigen in der CDU, endlich auch den Mund mehr aufzumachen und den Linksextremisten Einhalt zu gebieten. Allein Schläubles Aussage reicht nicht.

(2) Diesem korrupten Staatsminister lautere Motive zu unterstellen ist ungefähr so, wie einem Päderasten kleine Kinder anzuvertrauen.


07:05
 | Der Hausphilosoph in Cloppenburg

Deutschland, das Land der Denker und Macher, von Goethe bis Daimler. Ein Bild, das sich heute im hohen Norden, außerhalb der Städte nicht unbedingt aufdrängt. Hier sitze ich in einem schönen (!) Hotel ohne WELAN aber mit einem Netzwerkkabel. Allerdings erinnert die Geschwindigkeit an jene von Brieftauben. Gefühlt war meine alte Verbindung auf der Uni Ende der 80/Anfang der 90er Jahre schneller. Deutschland im Jahre 2019. HP

 

05.03.2019

19:43 | RT: Wollte möglichst viele Menschen töten: Amri-Komplize wegen Anschlagsplänen in Deutschland angeklagt

Wegen mutmaßlicher Pläne für einen Sprengstoffanschlag in Deutschland hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen in Berlin lebenden Islamisten erhoben. Dem seit August in Untersuchungshaft sitzenden Magomed-Ali C. soll es darum gegangen sein, "möglichst viele Menschen zu töten oder zumindest zu verletzen".

Man darf gespannt nach den ganzen Pannen im Fall Amri gespannt sein, ob der Amri-Komplize den Prozess überleben wird, oder von deutschen/amerikanischen Diensten vorher erselbstmordet wird. AM 

06:41 | ag: Frauen und Männer sind gleich? Nicht bei Claudia Roth!

„Man wird nicht als Frau geboren, man wird dazu gemacht.“ Wer als Feministin etwas auf sich hält, bekennt sich zu diesem Spruch, den Simone de Beauvoir kurz nach dem Krieg geprägt hat. Angeborene Mentalitätsunterschiede? Gibt’s nicht. So eine Vermutung wäre Biologismus, und gegen den ziehen nicht zuletzt die Grünen in vielerlei Programmen, Veranstaltungen und Workshops zu Felde. Ihre Sicht: Jungs kriegen Fußbälle und Panzer zu Weihnachten oder zum Geburtstag, Mädchen dagegen Puppen und Spielzeugküchen. Allein daraus würden sich alle Unterschiede zwischen den Geschlechtern entwickeln, im Verhalten, in Vorlieben und Denkweisen. Verzichteten wir auf solche Gender-Geschenke wie Panzer und Puppen, verschwänden zwingend all diese Differenzen, basta, alternativlos. Grundsätzlich sei es aus feministischer Sicht deshalb egal, ob auf irgendeinem Stuhl, auf dem etwas entschieden wird, ein Mann oder eine Frau sitzt.

Ich weiß, alleine der Name sorgt bei einigen Lesern - ev. sogar noch vor dem Frühstück - für Unbehangen. Aber Entwarnung: Trotz Fasching - KEIN Foto, nur eine (gelungene) Karikatur. Der Rest erklärt sich  - leider - von selbst, entlarvt aber auch noch für den letzten Zweifler das Demokratieverständnis von Frau C. R. HP

04.03.2019

18:50 | jouwatch: D wie Durchgeknallt

Drei Beispiele aus einer nicht abreißenden Flut von Absurditäten, Unappetitlichkeiten und Skrupellosigkeiten, die dem Fass jeden Tag aufs Neue den Boden ausschlagen.

08:15 | TQM: Annegret, gar nicht nett!

Annegret wollte nur lustig sein. Das ging in die Hose! Zwar warnte bereits ihr lächerliches Outfit mit knallroter Baskenmütze -Stichwort "Feuersalamander/Signalfarbe" -  vor der kommenden Giftigkeit, aber es war doch lustig, verdammt noch mal! Oder nicht? Die dritte Art der "deutschen Merkel-Frau", machte sich über das "dritte Geschlecht lustig": "Wer war denn von euch vor Kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen", sagte Kramp-Karrenbauer in Stockach am Bodensee. "Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder noch sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette." Es folgte ein Tusch, das Publikum reagierte mit Gelächter und Johlen.
Der LGBT-Frevel grenzt in der BRD 2019 fast schon an anti-semitische Entgleisungen - und das ausgerechnet von Annegret! Grünen-Politiker Sven Lehmann twitterte: "Hallo Frau Kramp-Karrenbauer, haben Sie es wirklich nötig, für einen billigen Kalauer sich auf Kosten von inter- und transsexuellen Menschen lustig zu machen? Wenn ja, dann wäre das wahnsinnig peinlich."
Wie kann das Annegret bloß wiedergutmachen? Vollständigen Ablaß gibt´s nur durch einen Trans-Toiletten-Gang unter Aufsicht der Claudia Roth!

18:20 | Leser-Kommentar zu 08/15
Also also lauter 0815er Nummern....lach... Die EINE Trulla geht und die nächste Trullala ist schon da...

Die Zeit des Postings war reinster Zufall! TB

19:35 | Leser-Kommentar
nicht die Narren sind los, sondern die Dauerempörten. Ob die spaßbefreite Ossi Doppelnam-Tussi in Köln beim Auftritt von Bernd Stelter oder der Scherz von AnneKröt über "diverse" Toiletten. Und alle Medein stimmen unisono in den Reigen mit ein und stellen fest: "Sie hat Jehova gesagt."
https://www.youtube.com/watch?v=RDYpCr9FUmM

03.03.2019

19:48 | Boehringer: Und ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode – Peter Boehringer spricht Klartext

Und ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode – Peter Boehringer spricht Klartext (48) - AfD erneut von Gremienwahl ausgeschlossen - Zunahme von Gewalttaten durch Einwanderung - Jüdische Rundschau teilt AfD-Sicht auf WAHRE Gewalt-Gefahren - Merkel trägt signifikante Teilschuld am BREXIT - Länderkompetenzen an den Bund verscherbelt - Bildung soll planzentralisiert werden - Wahrheiten und Positionen der AfD werden medial ausgeblendet - Hoch gefährlicher EU-Uploadfilter kommt - "Framing"-Handbuch der ARD für 120.000 Euro GEZ-Gebühren

16:16 | welt: CDU-Wirtschaftsrat fordert massive Steuersenkungen

Der Wirtschaftsflügel der Union wittert Morgenluft. Der Vorstoß von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine milliardenschwere steuerliche Forschungsförderung deutscher Unternehmen wird als wichtiger Schritt zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts gewertet.

Kommentar des Einsenders
Man beobachte hier den kleinen Satz darüber. Auf die "Agenda der fleißigen" da wartet schon der fleißige seit dem letzten Jahrhundert drauf.
Ob was draus wird, wir werdens sehen. Ich schätze eher nicht!  Und hier die Auflösung warum Steuersenkungen nicht drin sind:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/einigung-im-tarifstreit-des-oeffentlichen-dienstes-16069326.html


13:57 | vera lengsfeld: Der Verfassungsschutz darf Dinge, die der Polizei verboten sind

In jüngster Zeit stand kaum eine deutsche Behörde so im Fokus der Öffentlichkeit wie der Verfassungsschutz. Dies ist eigentlich verwunderlich, sind Geheimdienste doch schon ihrem Wesen nach daran interessiert, eher im Verborgenen zu agieren.

Guter Einblick in die Abhängigkeit deutscher Nachrichtendienste von den USA, welche bis heute anhält. AM

13:11 | welt: Claudia Roth kritisiert AfD – „Der Bundestag ist kein Bierzelt“

Ein Gesetz, das Geschlechterparität erzwingt? Für Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth ist das eine Option. Sie kritisiert den derzeitigen Frauenmangel im Parlament – und wirft der AfD „sexistische Entgleisungen“ vor.

Wenn Claudia Roth sich über eine Partei beschwert, dann kann die nur gut unterwegs sein. Nicht einknicken, AfD! AM

09:30 | Sputnik: Deutscher Journalistenverband wirft Türkei „pure Schikane” vor

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) hat die Verweigerung von Akkreditierungen für Korrespondenten in der Türkei scharf kritisiert, wie der „Tagesspiegel” am Sonntag mitteilt.
Laut dem DJV Sprecher Hendrick Zörner ist die „willkürliche Verweigerung” von Akkreditierungen für Korrespondenten in der Türkei „pure Schikane”. Die islamisch-konservative Regierungspartei AKP wolle offenbar kritische Berichterstattung verhindern, denn eine nachvollziehbare Begründung für die Verweigerungen gebe es nicht, hieß es.

Was für eine wehleidig-verlogene Frechheit des "Deutschen Journalistenverbands"! Wir zitieren dazu vom 11. Jänner 2019: Der DJV fordere die Landesmedienanstalten auf, dem Kanal Russia Today für seine Webseite RT Deutsch keine Rundfunklizenz zu erteilen, teilte der Verband am Freitag mit. In der Mitteilung wird der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall mit den Worten zitiert: „Russia Today ist für uns kein Informationsmedium, sondern ein Propagandainstrument des Kreml (…) „das mit Desinformation Politik zu machen versucht.“Laut Überall hat RT in der Vergangenheit „immer wieder Geschichten erfunden oder tatsächliche Ereignisse einseitig dargestellt“. Es sei unverständlich, dass der langjährige MDR-Chefredakteur offenbar seinen Ruf aufs Spiel setze, um Putins Sprachrohr den Weg an die Seite des Qualitätsrundfunks zu ebnen.
Die  "deutschen Qualitätsmedien", welche in der BRD Schikane und Zensur fordern, bleibt der Einlaß vor der Hohen Pforte versagt. Sehr sympathisch, Erdogan! TQM

02.03.2019

12:06 | sputnik: Nach Auszug von Flüchtlingen: Einige Berliner Sporthallen noch immer unbenutzbar

Die letzten der in Berliner Sporthallen untergebrachten Flüchtlinge sind bereits vor zwei Jahren von dort ausgezogen. Allerdings sind laut Angaben der Berliner Morgenpost mehrere Turnhallen noch immer vollständig oder teilweise unbenutzbar.
Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 wurden bis zu 10.000 Flüchtlinge in 63 Berliner Sporthallen beherbergt. Mindestens zehn Stätten erfordern immer noch eine Instandsetzung und Sanierung, wie eine Anfrage des CDU-Fraktionsvorsitzenden Burkard Dregger ergab.

Ich frage mich, wie furchtbar diese Hallen zugerichtet worden sein müssen, dass innerhalb von zwei Jahren (!!!) nicht wieder benützbar gemacht werden konnten. AM 

 

01.03.2019

21:22 I SPON: Panne am Regierungsjet Teurer Heimflug für Minister Maas

Seit die Kanzlerin auf ihrem Weg zum G20-Gipfel in Argentinien umdrehen und mit einer Linienmaschine nach Buenos Aires fliegen musste, kommt die sogenannte Weiße Flotte nicht mehr aus den Schlagzeilen. Mit neun Flugzeugen - zwei große A340, zwei kleinere A321 und A319 und vier Businessjets - fliegt die Regierung zu ihren Terminen weltweit. Kürzlich aber wirkte es, als ob die Jets mehr stehen als fliegen. 
Am Ende blieb nur die umständlichste aller Lösungen: Während der Nacht alarmierte die Luftwaffe die Crew eines der großen A340-Jets, der in Deutschland bereitstand. Am frühen Morgen brachen die Piloten von Köln-Wahn nach Afrika auf, um 15 Uhr landeten sie. Dann sollte es gegen 16 Uhr zurück nach Berlin gehen, dort erwartet man den sogenannten Kanzler-Jet kurz nach Mitternacht. Der A319 hingegen muss erst vor Ort repariert werden.
Maas zeigte sich in Bamako trotzdem gelassen. Es passiert im Alltag eines Ministers nicht allzu oft, dass ein ganzer Tag geschenkt wird. Maas verschwand am Donnerstagabend relativ früh, während der Rest der Delegation den Tag im Garten des Hotels bei Bier und Gin Tonic ausklingen ließ. Am Freitagmorgen dann tauchte der Minister als einer der Letzten im Frühstücksraum des Hotels Azalai auf. Vorher hatte er mit der Luftwaffencrew Kaffee getrunken.
Ein bisschen traurig war der Minister vermutlich schon. Da er einen Tag später nach Hause kommt, verpasst er den Geburtstag seines Sohns. Maas versicherte in Bamako, er habe lange mit ihm gesprochen und um Verständnis geworben. Auch das gehört zum Job.

Wer fliegt den Fernfahrer, der den Geburtstag seines Sohnes verpasst im Privatjet heim? Das arme BRD-Afrikacorps mußte bei Gin Tonic gelassen am Poolrand sitzen!
Abgesehen davon, daß Heiko ruhig in Mali hätte bleiben können, fragt man sich, wie  der Steuerzahler dazu kommt für die Heimholung 300.000 Euro (rund 46 BRD-Mindestrentner-Jahresbezüge) aufbringen zu müssen?  Wenn der A-340 wenigstens als Abschiebeflug voll nach Bamako geflogen wäre und schon nicht leer zurück, dann hätte es ein Linienflug der Air France auch getan.
Eben im Internet gefunden: One-Way Bamako-Paris-Berlin, Business Class 3096 Euro, ein Hunderstel des Heiko Größenwahns. Aber, er nimmt´s trotzdem gelassen! Wo sind die Gelbwesten??? TQM

 

06:08 | nzz: Freude an Selbstzerstörung statt Freude am Fahren – Deutschland zerlegt seine Autoindustrie

In Deutschland wird der Diesel verdammt, obwohl die neusten Modelle extrem sauber sind, und über Stickstoffdioxid gestritten, obwohl Feinstaub das viel grössere Gesundheitsproblem ist. Die Konzerne haben bei Politik und Medien keinen Kredit. So zerlegt man die eigene Spitzenindustrie und sägt am Wohlstand des Landes.

Und die Quandts, Porsches, Piechs, etc.? €Mrd.-schweres Schweigen?! HP

28.02.2019

19:50  | ET: Rechtfertigt das Tun der "Deutschen Umwelthilfe" den Status Gemeinnützigkeit?

Union und FDP stellen erneut die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe in Frage. Die Grünen verteidigen den Verein hingegen und fordern Rechtssicherheit für die politische Arbeit gemeinnütziger Vereine. Eine Zusammenfassung.


12:24 | für Gerechtigkeit: Fabian Jacobi (AfD) erklärt den Altparteien das Grundgesetz und diese schreien hinein

Selbsterklärendes Video über das Demokratie/Parlamentarismus-Verständnis der Altparteien! TB

12:15 | jouwatch: Ermittlungen gegen Grünen-Politiker Wölfle: Untreue, Schmiergelder, Handshake mit Despoten

Die Leseratte
Und das sollte man viel öffentlicher machen, für die vielen ehemaligen SPD-Wähler, die ihr Heil jetzt bei den Grüninnen zu finden glauben: Der Grünen-Sumpf in Ba-Wü wird immer tiefer.

10:38 | nachdenkseiten: Ein “Führererlass” von 1940 begünstigt auch heute noch belgische Kollaborateure. Ehemalige Zwangsarbeiter haben es da schwerer.

In der vergangenen Woche erhielten wir den folgenden Leserbrief, der sich mit der Tatsache befasst, dass es in Ländern Europas immer noch zahlreiche Menschen gibt, die von der Bundesrepublik eine Zusatzrente erhalten, als Dank für die Mitwirkung in der Waffen-SS und ähnlichen Organisationen. Verglichen mit der Behandlung von ehemaligen Zwangsarbeitern in Deutschland sind diese Zahlungen umso peinlicher und bedürften einer Überprüfung durch die in Deutschland zuständigen Behörden.

Auf Grund der Anzahl der noch Berechtigten ist's schon eine Nadel in einem relativ großen Heuhaufen! Dennoch - reparaturbedürftig! TB


11:48 | M zur Volkszählung von gestern

Man möchte wissen, wer über wieviel Wohnraum verfügt. Alter Hut und schon lange vorbereitet. Ein Schreibfehler könnte sich als nützlich erweisen.

27.02.2019

19:57 | tagesschau: Wir werden neu durchgezählt

Das Bundeskabinett hat die Weichen für die nächste Volkszählung im Jahr 2021 gestellt. Das Kabinett hat einem entsprechenden Gesetzentwurf für den nächsten Zensus zugestimmt. Zu dieser Volkszählung mit Stichtag 16. Mai ist Deutschland nach EU-Recht verpflichtet.

Hochinteressant. Wir hatten vor wenigen Wochen in der Redaktion eine Diskussion bzgl. "Was machen die Deutschen eigentlich bei der nächsten Volkszählung" ? Die können doch unmöglich alles genau zählen, es würde die Zuwanderungsbemühungen der Regierung als auch die Vertuschungsaktionen von Politk und Medien bloßstellen! TB

10:47 | achgut: Deutschland – Der größte Hedgefonds der Welt

Die Finanzkrise und die damit verbundene „Eurorettung“ gehen ins 12. Jahr. Sie haben uns nach Einschätzung von Finanzexperte Markus Krall eine gesamtwirtschaftliche Zeitbombe beschert. Der nächste Finanzcrash wird im Augenblick noch von der Nullzinspolitik des Chefs der EZB, Mario Draghi, aufgehalten. Aber in absehbarer Zeit wird sich die heute scheinbar so gut gepolsterte Eigenkapitalausstattung des europäischen Bankensystems in heiße Luft auflösen, so Krall in seinem Buch „Der Draghi Crash".

Nicht ganz!
1. Bei Hedgefonds macht man freiwillig mit!
2. Bei Hedgefonds kann man auch gewinnen!TB

26.02.2019

19:01 | welt: Abdel-Samad stellt Steinmeier in Schloss Bellevue zur Rede

„Sie haben falsche Signale an das Regime im Iran gesendet“, warf Abdel-Samad dem Bundespräsidenten mit ruhiger Stimme vor, wie ein Video von einer Veranstaltung mit 170 geladenen Gästen im Schloss Bellevue zeigt. Zuerst hatte die „Bild“ darüber berichtet.

Die neokonservativen Amerikafans heulen natürlich sofort auf, wenn ein Bundespräsident einmal ein gutes Wort über den Iran verliert. Passt sehr gut zur amerikanischen Hetze gegen den Iran. AM 

17:14 I Sputnik: AfD-Politiker fragt: Wer schützt die Verfassung vor dem Verfassungsschutz?

Mindestens Genugtuung schwingt in den Worten mit, die Holm in einer Presseerklärung veröffentlichte: „Nach dieser krachenden Niederlage sollte der neue Amtschef Haldenwang seinen Hut nehmen. Die gesamte Inszenierung des imaginären ‚Prüffalls‘ hat von Anfang an nur das Ziel verfolgt, die AfD frei nach dem Motto ‚irgendwas wird schon hängenbleiben‘ dauerhaft zu stigmatisieren. Ein solcher Eingriff in den Parteienwettstreit ist unerhört und wurde nun völlig zu Recht untersagt.“

Na endlich mal die richtige Fragestellung! Während Meuthen&Co. noch vor kurzem diese lächerliche Begriffsverbotsliste zusammenbrauten und das eigene Korsett schnürten, statt zum Gegenangriff auf den totalitären Angriff wider der Meinungsfreiheit zu blasen, stellt Holm nun fest was überfällig ist! In einem Land wie der BRD in dem Blockparteienvertreter die politische Opposition "vernichtet sehen wollen", "aus dem Bundestag und Landesparlamenten verschwindend" und den politischen Auftrag an den Staatsschutz erteilen, diese Repression umzusetzen, bastelt man nicht am politisch-korrekten Knigge, sondern haut als demokratische legitimierte Stimme ordentlich auf den Tisch! TQM 


14:40 I Sputnik: Pop-Sängerin Sarah Lombardi warnt Frauen vor Kölner Karneval

Zwar sei das für Kinder immer noch „cool“ – insbesondere wegen dem Verkleiden und den Süßigkeiten, sie selbst hätte aber Sorgen vor „Verrückten“ und vielen Menschen, die betrunken wären.
„Gerade für Frauen ist es gefährlich", so Lombardi wörtlich. Zugleich nutzt sie ihren Instagram auch, um andere Frauen zu warnen. „Mädels, passt auf euch auf, wenn ihr Karneval feiert“, so die Warnung der Sängerin. „Ich für mich habe überhaupt keine Lust“, sagte sie am Dienstag per Instagram-Story.
 

Eben! Frauen aufgepasst! All die mit südländischem Aussehen und Blackfacing verkleideten (?) Spaßvögel halten nicht einmal eine koreanische Schwanzlänge Abstand.
Zudem wußte nicht nur der Hamburger von jeher, daß die rheinländischen Schlipsabschneider und seichte Lachgesellschaft den Hirnen des deutschen Mannes schaden. Also, "daham, statt Islam", jetzt auch in Köln! TQM

18:13 | Was mich wirklich am Link im grünen TQM-Kommentar umhaut sind 2 Fakten
1. dass 3 Generationen Trennung in Kommunismus und Kapitalismus keine Längenunterschiede im Gemächt aus macht. Nord- und SKorea verhalten sich auf den Millimeter exakt gleich.
2. dass man die Steiermark nicht extra ausweist, verwundert nur wenig! "Da Neid is hoid a Sau"! TB

18:32 I TQM dazu: Ist es nicht wesentlich schlimmer, daß laut Tabelle ein stimulierter Kongolese mit einer koreanischen Länge Abstand bereits über 8 cm Bohrtiefe im Leib des Passanten  erreicht hätte? Oder will uns TB einreden, daß Steirer bei einer koreanischen Länge Abstand bereits die unschuldige Passantin aufgespießt hätten? In dem Fall empfiehlt sich zur Abstandhaltung als steirische Unisex-Tracht ein Gore-Tex-Reifrock im Loden-Look!

18:38 | Ich weiß ja nicht, wie es sich bei Ost-Österreichern verhält, aber wir beziehen unsere Daten ausschliesslich aus Versuchsanordnungen mit freiwilligen Testerinnen.
PS. Werter TQM, als Randösterreicher bist Du gegenüber den Innerösterreichern schon sehr dreist heute. Vergessen, dass morgen Zahltag ist? TB

08:28 | heise: Verträge der Bundeswehr verbieten ihr das Reparieren von Waffen ...

Einer Antwort des deutschen Bundesverteidigungsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zufolge hat sich die Bundeswehr auf Selbstreparaturverzichtserklärungen eingelassen, die inzwischen über ein Drittel ihrer insgesamt 53 Hauptwaffensysteme betreffen. Unter den 20 Waffensystemen, die die Soldaten und Bundeswehrangestellten nicht mehr selbst reparieren dürfen, sind neben dem umstrittenen Eurofighter und der Fregatte F125 auch Hubschrauber und Panzer.

Und wieder am kostspieligsten, am wenigstens einsatzfähig und somit sinnlosesten: die Eurofighter!Österreich wird demnächst andere Fighter nehmen. Es scheint, als brächte das Präfix "Euro" kein Glück! Wir sollten draus lernen! TB

25.02.2019

14:35 I SPON (graphic photos!!!): Schwarz-grüne Visionen Was haben diese Frauen mit Deutschland vor?

 Was also haben die gemeinsam vor? Was erwartet das Land unter Schwarz-Grün? Am Sonntag gaben die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und die Grünenfraktionschefin im Deutschen Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, der "Bild am Sonntag" ein großes Doppelinterview. Wenn es jemand wissen sollte, dann doch diese beiden.
Frage: "Was schätzen Sie aneinander?" AKK: "Dass Katrin Göring-Eckardt schon Großmutter ist und dabei so jugendlich aussieht." KGE: "Ich schätze ihren Humor. Sie ist außerdem kein bisschen nachtragend."

...und ich trinke Jacobs Monarch! So was von spießig und abstoßend! Die politische Geisterbahn BRD ist um ein weiteres Grusel-Duo reicher. Optisch wie inhaltlich, ergänzen sich Oma-Katrin und die lustige Annegret zu einer schauderhaften Koalitions-Vision. BRD, das Land der unbegrenzten Hässlichkeiten. Es bleibt einzig die Hoffnung, daß im Rahmen eines Frontex-Sonderprogramms großflächige Plakate der beiden Schreckschrauben die "Migrationswilligen" in Afrika und Vorderasien zum bleiben veranlassen! TQM 

17:04 | Leser-Kommentar zum grünen TQM-Kommentar
Wenn man so das Beutechema der Migrationswilligen in unseren Städten anschaut, dann nehmen die sich gerne hässliche Frauen, die hier kaum ein deutscher Mann mit einer Kneifzange anfassen würde. Von daher halten Plakate dieser Schreckschrauben Afrikaner nicht ab, hier herzukommen. Einzig die schlanke Figur wirkt für sie abstoßend. Die mögen eher fette, ekelhafte Weiber. Deswegen würde man bei dem Frontex-Sonderprogramm wohl die Merkel auch noch mit abbilden, so daß noch mehr einwandern würden.

19:02 | Die Leseratte
Was für ein Erfolg! Was im Artikel leider nicht steht, sind die entstandenen Kosten. Die kann man z.T. hier nachlesen, jedenfalls die von Sachsen. Die haben für ganze 22 freiwillig zurückkehrende (abgelehnte) Asylbewerber insgesamt 375.000 Euro ausgegeben. Das sind pro "Flüchtling" 17.000 Euro. Ungefähr eine halbe Mio Ausreisepflichtige haben wir im Lande. Und jetzt bitte mal hochrechnen ... Noch Fragen?
https://www.journalistenwatch.com/2019/02/23/rueckkehrberatung-euro-asylbewerber/

20:42 | Dazu passende Leser-Foto-Einsendung

Bildschirmfoto 2019 02 25 um 20.03.56

 

14:18 I Sputnik: Deutschland gab 437 Flüchtlingen Geld für Syrien-Rückreise

Die deutschen Behörden haben nach vorläufigen Angaben im vergangenen Jahr 437 Flüchtlinge bei der Rückkehr nach Syrien finanziell unterstützt.
Seit Anfang 2019 ist nach Angaben der Zeitung eine finanzielle Förderung der freiwilligen Rückkehr auch für Menschen aus Eritrea, Libyen und dem Jemen möglich. Bislang sind nach offiziellen Angaben jedoch noch keine Anträge von Ausreisewilligen aus diesen Staaten eingegangen.

Facharbeiter-Begrüßungsgeld, Integrations- und Sprachkursgeld, Wohnbeihilfe, Asylstütze, Facharbeiterverabschiedungsgeld. Nur letztes nimmt fast niemand in Anspruch. Dafür sollen jährlich 120.000 neue Spezialisten kommen, damit die BRD nicht ausstirbt und der Ruf der deutschen Industrie nicht ungehört bleibt. Mehr Autos für die US-Export-Halde, zur Bestärkung der Dieselfahrverbote, für die vielleicht bald US-sanktionierte deutsche Energiewirtschaft und die verklagte Bayer-Monsanto Giftküche. BRD, der "Wirtschaftsmotor Europas" braucht Nachschub! TQM

 

10:35 | armstrong: Germany Brags It Has Record Surplus

Die gesamte AUSTERITY- Politik Deutschlands unterdrückt die Menschen wirklich so sehr, dass ihr Vermögen fast das niedrigste in Europa und sogar unter dem von Italien ist. Ein Deutscher, der jährlich nur 75.000 US-Dollar verdient, landet in der Steuerklasse von 50%. Die europäischen Volkswirtschaften reduzieren den Lebensstandard wirklich und dies steht hinter dem Aufstand der Gelben Westen. Deutschland hat seine AUSTERITY- Wirtschaftsphilosophie in ganz Europa auferlegt

24.02.2019

19:23 | focus: Erschreckende Umfrage: Nur Rumänen haben weniger Notgroschen als die Deutschen

Die deutsche Wirtschaft läuft rund, viele Firmen suchen nach Arbeitskräften. Die Knappheit am Jobmarkt führt zu deutlichen Lohnanstiegen für viele Beschäftigte. Doch eine aktuelle Studie ermittelt erschreckende Zahlen: Ein Drittel der Deutschen hat keinerlei Ersparnisse. Im Notfall können Millionen Verbraucher auf keinen Krisenpuffer zurückgreifen.

11 Milliarden Notgroschen für Neubürger - ist das vielleicht nix? TB

Die Leseratte
So sieht es aus im angeblich ach so reichen Deutschland, dem Land in dem wir gut und gerne leben (würden). Nur in Rumänien haben noch weniger Menschen keinerlei Ersparnisse.

20:22 | Leser-Kommentar
In diesem Deutschland ist der Faule König. Die Wertschätzung der arbeitenden Bevölkerung ist hierzulande sehr gering. Der Arbeitende wird als Asozialer betrachtet den man es merken lässt wenn er einmal Hilfe des Amtes braucht. Jene die noch nie etwas eingezahlt haben weil sie es in der 2. oder 3. Generation nicht anders kennen nicht vor zehn Uhr aufzustehen und solche die sich in unser Sozialsystem legen, denen rollt man den roten Teppich aus als wären sie Gottheiten. Ekelhaft dieses Land!


09:57
 | Diebel: Was Merkel tatsächlich in München gesagt hat

21.02.2019

19:46 | RT: Staatsanwaltschaft bezweifelt Angaben zu AfD-Spendern

In der Affäre um Wahlkampfspenden aus der Schweiz hat die AfD dem Bundestag möglicherweise eine in Teilen unrichtige Spenderliste übermittelt. Einem entsprechenden Verdacht geht die zuständige Staatsanwaltschaft Konstanz nach. Bisherige Vernehmungen hätten "Zweifel bestätigt, dass es sich bei den Personen tatsächlich um die angeblichen Spender handelt", sagte Staatsanwalt Andreas Mathy.

Die Repression gegen die AfD nimmt immer weiter zu. Man darf gespannt sein, ob der Spendenskandal zum Aufhänger für ein Parteiverbot werden wird. AM 

19:20 | Epoch Times: Zuverdienst, Hartz IV und das Konzept der FDP für ein "liberales Bürgergeld"

Endlich kommt Bewegung in die Debatte um das deutsche "Sklavengeld". Bitter notwendig, wenn man die Entstehung einer schlagkräftigen Gelbwestenbewegung in der BRD im Keim ersticken will! AM 

 

19:06 | Willy Wimmer: Deutschland sollte mehr Verantwortung in der Welt übernehmen, sofort und unverzüglich

Seit Günther Schabrowski und seiner famosen Pressekonferenz, die zur Öffnung der Mauer in Deutschland und dem Verschwinden derselben führte, haben wir in Deutschland eine Vorstellung davon, mit welcher Geschwindigkeit etwas im politischen Bereich ablaufen muß, wenn wirklich etwas Gutes dabei herauskommen sollte. „Sofort“ und „unverzüglch“ , wenn man an die damalige Pressekonferenz zu denken bereit ist und damit
„über Nacht“. Seit Jahren wird von den jeweils berufenen Mitgliedern der deutschen Bundesregierung, mit der
Bundeskanzlerin an der Spitze, bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit davon geschwätzt, daß in
Anbetracht der vom Westen in niederträchtigster Weise seit der deutschen Wiedervereinigung herbeigeführten
Weltlage und dem erkennbaren Schwächeln der Vereinigten Staaten „Deutschland mehr und größere Verantwortung“ in der Welt übernehmen müßte. Am letzten Wochenende war das noch bei der jährlich stattfindenden Kriegstreiber-Tagung in München, neben den getragenen blauen EU-Pullis, das tragende Motto, auf das sich die einschlägigen Kriegstrommler verständigen konnten.

Warum nicht? Laßt uns deutsche Verantwortung für die Welt übernehmen. Das steht doch schon in dem Grundgesetz, das in diesem Jahr siebzig Jahre alt wird. Man kann sich die Reden jetzt schon durch die Ohren jagen, die an diesem Tage von den üblichen Staatsrednern über dem deutschen Volk ausgegossen werden.
Eine Wette kann man dazu jetzt schon abschließen. Kein Wort wird die Rede davon sein, daß das deutsche Volk in besonderer Weise zum Frieden in der Welt betragen solle. Der Grund für dieses Schweigen? Seit dem brutalen Angriff mitten im Frieden durch die NATO auf die Bundesrepublik Jugoslawien hat die damalige deutsche
Bundesregierung klar gemacht, daß sie nicht mehr bereit ist, der eigenen Verfassung strikt zu gehorchen. „NATO befiehl-wir folgen dir“, das war fortan das schändliche und vergangenheitsbelastete Leitmotiv für ein wiedervereinigtes Deutschland, das dem friedlichen Ausgleich unter den Völkern und der Charta der Vereinten Nationen seine staatliche Einheit zu verdanken hatte.

Es mehren sich die Gedenkreden, die schreckliche Ereignisse der jüngeren deutschen Gescjhichte nur dazu nutzen, die Schrecken der Vergangenheit für neue Kriege gegen den Willen des deutschen Volkes zu mißbrauchen und zu instrumentalisieren. Wo ist denn der Bundespräsident oder der Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, der sich mit politischer deutscher Spitzenverantwortung hinter das Verbot deutscher Beteiligung bei Angriffskriegen gestellt hatte oder stellen wird? Angriffskriege sind nach der Charta der Vereinten Nationen alle die Kriege, die über kein eindeutiges Mandat der Vereinten Nationen verfügen. Aber seit dem
Frühjahr 1999 und dem NATO-Bombenhagel auf Belgrad hat die jeweilige Bundesregierung bis heute alles daran gesetzt, die Charta der Vereinten Nationen deshalb zu eliminieren, weil die Vereinigten Staaten für ihre Weltmachtpläne kein Interesse mehr an dieser Charta hatten und haben. „Recht ist, was den Vereinigten Staaten
nutzt“, diese sinngemäße Forderung von Henry Kissinger, die man in den neunziger Jahren in seinerzeit bedeutenden deutschen Zeitungen nachlesen konnte, wird bis heute konsequent und mit deutscher Beteiligung umgesetzt. Worin, Frau Dr. Merkel, besteht dabei der Unterschied zu einer Politik aus der Vergangenheit, von der man sich nicht in Festreden sondern in der Wirklichkeit und im politischen Handeln absetzen sollte?

Das ganze Gerede der Amtsträger von deutscher Verantwortung und der Übernahme von Lasten in dieser Welt besteht doch nur darin, den mehr und mehr schwächelnden kriegstreibenden Mächte wie den USA, Großbritannien
und Frankreich dadurch unter die Arme zu greifen, daß man immer mehr deutsche Soldaten und deutsches Geld
diesen Staaten für ihre UN-Charta-fernen Kriege zur Verfügung stellt. Musterbeispiel ist dabei die gewaltige Steigerung des Militärhaushaltes, nicht wegen entsprechender Debatten im Deutschen Bundestag, sondern wegen Abtretung deutscher staatlicher Verantwortung an den amerikanischen Präsidenten. Bei den Reichsbürgern regt man sich darüber auf, daß sie Deutschland nicht als Staat sondern als „Firma“ ansehen. Die Verrenkungen der
Bundesregierung in Sachen Entscheidungsgewalt des Bundestages über Militäreinsätze und die gewaltigen Steigerungsraten für den Militärhaushalt machen deutlich, wie man die eigene Verantwortung am „Kleiderhaken der
NATO“ und damit den USA abzugeben bereit ist. Das macht keine „Firma“, die was auf sich hält. Der österreichische
Bundeskanzler Kurz hat gestern bei seinem Besuch in Washington und dem Gespräch mit Präsident Trump das gesagt, was man erwarten kann. So etwas würde sich kein deutscher Repräsentant trauen.

Nein, das deutsche Volk will in seiner übergroßen Mehrheit, daß durch die Bundesregierung die Verfassung mit dem Friedensgebot, dem Verbot des Angriffskrieges und der Beachtung der Regeln des Völkerrechts nach dem Soldatengesetz eingehalten wird und Deutschland sich nur an internationalen Organisationen beteiligt, die diesen Zielen entsprechen. Dem Grundgesetz kann man nur entsprechen, wenn man entsprechend der Verfassung Verantwortung übernimmt und nicht weil die Herren des Staatsumbaus einem das aufgeben. Es müßte der Bundesregierung und den Mainstream-Organisatoren doch auffallen, daß die weitaus überwiegende Zahl der Deutschen von der Regierung nichts anderes erwartet als die Wahung des Rechts und den Respekt vor den in der Verfassung niedergelegten staatlichen Institutionen. Diese Bundesregierung hat in rechtlicher Hinsicht und in der Sicherung der Rechtsordnung aus unserem Land ein „Tollhaus“ gemacht. Wenn das deutsche Volk in Übereinstimmung mit der verfassungsmäßigen Ordnung diese nicht wieder herstellt, wird man sich über „Übernahme deutscher Verantwortung“ keine Gedanken mehr machen müssen. Dann sind wir in fremder Hand.
Sofortiger Einsatz Deutschlands in NATO und EU für die Übernahme des Friedensgebotes und des Verbotes von Angriffskriegen nach dem deutschen Grundgesetz ist das Gebot unserer Erfahrungen und der jährliche Bericht über das Ergebnis dieser Bemühungen vor den Plenum des Deutschen Bundestages jährlich zum Tag des Grundgesetzes zwingend erforderlich. So sieht die „Übernahme deutscher Verantwortung“ aus und nur so.

 

15:29 | jouwatch: Die grüne Quotzenpartei: Frau Brugger fordert „feministische Außenpolitik“

Wer ist Frau Agniezska Brugger? Frau Brugger ist Bundestagsabgeordnete der diversen Grünen. Sie forderte von der Bundesregierung eine – Obacht! – „feministische Außenpolitik“, wie die Junge Freiheit meldet.

Die feministische Verteidigungspolitik war schon unterträglich und jetzt DAS? Und was  wird noch folgen? Feminsitische Geldpolitik, feministische Natuwissenschaften, feministische Rechtssprechung? Viel Spaß! TB

16:47 | Leser-Forderungsergänzung
Und ich fordere eine feministische Quote im Bereich Bergbau, Müllabfuhr, Strassenbau, im Schlachthof und am Hochofen und überall da, wo schwere körperliche Arbeit zu erledigen ist. Eigentlich wollte ich schmutzige Arbeit schreiben aber keine Arbeit kann so schmutzig sein, wie die der Politik, unter der wir alle zu leiden haben. Bevor diese geistig minderbemittelten Dämchen das nicht auch in diesen Bereichen einfordern, kann man die nicht ernst nehmen - und ich bin selbst eine Frau, Mutter von fünf Kindern mit einer Rente von 600 Euro.

20.02.2019

19:25 | Welt: Die gefährlich gut gemachte Europa-Agenda der AfD

Das Programm der AfD zur Europawahl enthält verführerisch einfach erscheinende Lösungen für komplexe Probleme. Die etablierten Parteien haben nur eine Chance: dem Wähler eine „Alternative für Europa“ aufzuzeigen, ohne die Lage schönzureden.
Um es vorwegzunehmen: Die Konkurrenz wird sich schwertun, einen Zulauf der Bevölkerung zur Alternative für Deutschland (AfD) bei der Wahl des 9. Europäischen Parlaments im Mai 2019 zu verhindern. Denn das 86-seitige Europawahlprogramm der AfD schafft es auf verführerische Art und Weise, tief sitzende Ängste und Sorgen der Bevölkerung aufzuwühlen und einfache Therapien zu deren Behebung einzufordern.
An vielen Stellen verfolgt die AfD dabei sehr geschickt den sehr beliebten didaktischen Trick des „Wehret den Anfängen“. Obwohl noch wenig bis nichts von Problemen erkennbar ist, werden mehr oder weniger aus dem Nichts bis anhin völlig nebensächliche Drohkulissen aus dem Hintergrund ins Scheinwerferlicht gerückt, um sie dann umso wirkungsvoller abzuräumen.

06:16 | sf: Selbstmord beim Bundeswehreinsatz: Fünfmal höher als in der Bevölkerung über 18 Jahre

Die Linke hat sich nach Toten bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr erkundigt. Zuweilen müssen selbst wir die LINKE loben, denn im Gegensatz zu Mittelschichtsfrauen, deren angebliches Leid, das durch angebliche Hasskommentare, die sie von angeblichen Rechten bekommen haben, jeden Tag geklagt, besungen und bedauert wird, erfreuen sich Bundeswehrsoldaten, die ihre Haut zu Markte tragen, in keiner Weise einer vergleichbaren Aufmerksamkeit durch die angeblich guten Menschen. Letztere retten lieber verbal das Klima, beschäftigen sich lieber mit erfundenen Benachteiligungen, die Frauen angeblich haben sollen, versorgen lieber ein Heer von Lakaien, die sich mit Schrifttum aller Art andienen wollen oder sinnieren darüber, wie sie als öffentlich-rechtliche Anstalt am besten diejenigen manipulieren und an der Nase herumführen, die sie finanzieren müssen. (....)

Und weil es noch nicht reicht: von der offiziellen Seite der Bundeswehr: “Von den seit 1992 in die Auslandseinsätze entsandten Bundeswehrangehörigen starben 110 – 37 Soldaten fielen durch Fremdeinwirkung, 73 kamen durch sonstige Umstände ums Leben.” Selbstmord ist somit ein “sonstiger Umstand”. Zynischer kann man die Toten der eigenen Truppe nicht mehr degradieren.

Bleibt nach wie vor die Frage: Was tut die Bundeswehr in Afghanistan etc.? Warum stellt niemand dieser MohnerhaltungsFriedensmissionen auch nur in Frage? HP

18.02.2019

09:53 | heise: Schulstreiks: Merkel sieht Russland am Werk

Eri Wahn
Wer jetzt glaubt, daß die "Dame" noch alle Solarzellen auf dem Dach hat, glaubt auch, daß die Öko-Faschisten etwas für die Umwelt tun!

08:00 I derstandard: Serie von Messerattacken in deutschen Städten

In der Nacht auf Sonntag kam es an fünf Orten zu Verbrechen, bei denen Täter zwei Frauen und drei Männer niederstachen -

Nur keine Panik, den deutschen Leidmedien ist so etwas schließlich auch keine Meldung wert - also ist es nicht wichtig, hat nicht stattgefunden etc. Im Zweifelsfall einfach eine ArmMesserlänge Abstand halten. HP

07:12 | SPON: Forderung von Trump Maas nennt Aufnahme von IS-Kämpfern schwer realisierbar

Außenminister Heiko Maas hat sich skeptisch zu der Forderung von US-Präsident Donald Trump geäußert, die Europäer sollten ausländische Kämpfer der Terrormiliz "Islamischer Staat" aufnehmen und vor Gericht stellen. Der SPD-Politiker bezeichnete dies als "außerordentlich schwierig zu realisieren". Eine Rückkehr sei nur möglich, "wenn sichergestellt ist, dass diese Menschen hier sofort auch einem Verfahren vor Gericht zugeführt werden, wenn sie auch in Untersuchungshaft kommen", sagte Maas am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Anne Will".
Das heiße, dafür brauche man Informationen und Ermittlungsverfahren, das sei alles nicht gewährleistet. "Und so lange das nicht der Fall ist, halte ich das auch für außerordentlich schwierig zu realisieren", sagte Maas. 
Der SPD-Politiker erläuterte, wenn Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit hätten, dann hätten sie ein Recht zur Wiedereinreise. Allerdings sei es so, dass es in Syrien derzeit überhaupt nicht die Möglichkeit gebe, das zu überprüfen. "Und deshalb stimmen wir uns mit Franzosen, mit den Briten darüber ab, wie damit umzugehen ist." 

Aber nicht doch! Die Sache ist ganz einfach! Die pro-westlichen Terroristen haben auf syrischem Staatsgebiet Verbrechen ausgeübt, also gehörren sie vor ein syrisches Gericht. Wenn die "Westliche Wertegemeinschaft" dies nicht wünscht, da man im Zuge der Verfahren erfahren könnte, wie die Organisation ablief, die Einreiserouten, die Versorgung, die Bewaffnung, die Finanzierung, die Hintermänner, die Instrukteure, etc. - scheidet diese Variante aus "Staatsräson" aus. Zudem müßte man die Hoheitsrechte von Damaskus anerkennen.
Handelt es sich um BRD-Neofacharbeiter auf der Terror-Walz, dann ist alternativ die BRD erste Rücksende-Adresse. "Die Geister, die man rief" kehren wieder heim - Sozialstaat, statt Kaliphat! Die BRD, F und GB können ja im illegalen US-besetzten Teil Syriens  Jobcenter und ein IS-Konsulat einrichten! 
Und das war erst der Anfang! Abertausende Terroristen leben noch unbehelligt in Idlib. Erinnern wir uns wie die "Westliche Wertegemeinschaft" bei der syrischen Rückeroberung Aleppos, bei der Wiedereinnahme des Nord-Golans und im Zuge des Weißhelm-Theaters von Duma darauf bedacht war, daß die Langbärte unversehrt zu tausenden in Autobussen in die Terror-Sonderdeponie Idlib gelangen. Sobald die Eiterbeule von Damaskus&Co. in Angriff genommen wird hat die "Westliche Wertegemeinschaft" die Wahl, "Syrien vor dem neuerlichen Giftgaseinsatz" zu warnen, oder die Eiterbeule nach Europa abfließen zu lassen. Trump hat jedenfalls völlig recht - wenn schon keine syrische Gerichtsbarkeit, dann ab in die BRDei! TQM

15:58 | Leser-Kommentar
Liebe Redaktion an Herrn MAAS gerichtet, vielleicht kann er uns mal erklären wo und wer Deutscher -Staatsbürger ist und wie man es werden kann ,wenn es keinen Staat weit und breit zu sehen ist. Auch der Begriff REICHSBÜRGER ist ebenso wie NAZI, RASSIST und ANTI-SEMI- TIST wären mal von ihm eine ERKLÄRUNG wert.

 

17.02.2019

19:48 | antispiegel: Reallöhne seit 1990 nicht gestiegen, niedrigster Mindestlohn Westeuropas – Ist Deutschland, ein reiches Land?

Normalerweise hört man immer, dass Deutschland doch ein so reiches Land ist und es allen gut geht. Wer in Deutschland meckert, der meckert auf hohem Niveau, heißt es immer. Das Problem ist, dass das schon lange nicht mehr stimmt.

Der perverse Reichtum weniger beruht auf der Armut von vielen, ganz besonders in der BRD. Nicht umsonst ist die soziale Frage gerade wieder besonders aktuelle! Wichtiger Artikel! AM 

 

09:52 | jf: „Wenn wir nichts verändern, wird sich die Lage erheblich verschlechtern“

Der ehemalige Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat vor einer weiteren Gefährdung der Stabilität der Demokratie in Deutschland gewarnt. Dies sei in seinen Augen eine der größten Herausforderungen, vor denen dieses Land stehe, sagte er am Sonnabend vor rund 150 Zuhörern in Köln.

Bezeichnend,dass das von einme kommt, der mit der Wahrheit etwas ändern wollte und damit grandios gescheitert ist! TB

09:44 | unbesorgt: Ausgerechnet: Die grüne Kompetenz von Annalena Baerbock

Es gab Zeiten, da machten sich die Menschen noch jede erdenkliche Mühe, die geheimnisvollen Gesetze der Natur mit allerlei Kniffen in ihren religiös oder ideologisch determinierten Welterklärungsmodellen unterzubringen. Donner und Blitz waren das Werk von Wotan oder Zeus, Fossilien auf Berggipfeln „bewiesen“ die Wirkung der Sintflut zu Noahs Zeiten und der Mars musste sich in den schönsten Epizyklen über den Himmel schieben, um die Erde im Mittelpunkt des Universums zu halten. All diesen Mythen war einerseits gemeinsam, dass sie von der Wirklichkeit eingeholt wurden.

09:45 | M
Da es noch früh am Morgen ist, stellt sich mir die Frage, ob ich weinen oder lachen soll nicht. Ich genieße den duftenden Kaffee, den ich bei Bedarf auch mit Gas kochen kann, falls das Netz nun doch nicht speichert. Dumm, dümmer, hirntot, Grüninnen...

16.02.2019

09:40 | faz: Maas wünscht sich Europa als starken Akteur der Weltpolitik

Außenminister Heiko Maas hat die Stärkung Europas als „nationales Kerninteresse“ Deutschlands bezeichnet. „Deutschland und seine europäischen Partner – und hier schließe ich Großbritannien ausdrücklich mit ein – brauchen Europa als starken Akteur und nicht als Objekt globaler Politik“, sagte er am Freitag auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Der Erfolg und die Fortentwicklung des europäischen Projekts sei Teil der deutschen „Staatsräson“.

Stimmt, wir brauchen ein starkes Europa. Das setzt aber einen Abang von Maas, den USA und der EU aus der europäischen Politik voraus! AM 

09:11 | jouwatch: CDU: Merkel während des Wahlkampfs im Osten unerwünscht

Führende Vertreter der ostdeutschen CDU-Verbände lehnen Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Landtagswahlkämpfen 2019 ab. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. „Ein Wahlkampfauftritt der Bundeskanzlerin wird uns in Sachsen nicht helfen“, sagt Matthias Rößler, Landtagspräsident in Sachsen.

Merkel hat auch innerhalb der CDU merklich an Glanz verloren - bei der Amtsführung kein Wunder! AM 

15.02.2019

19:12 | Epoch Times: Ischinger eröffnet Münchner Sicherheitskonferenz im Kapuzenpulli

Wolfgang Ischinger und das europäische Selbstbewusstsein: Die Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz im blauen Kapuzenpullover mit den Sternen der Europaflagge auf der Brust sorgte für amüsiertes Gelächter.

Sogar der Imperialismus der Bunten Republik ist peinlich - ein seltenes Kunststück! AM 

 

17:28 | ET: Schlagabtausch im Bundestag über SPD-Sozialstaatskonzept

Über das Sozialstaatskonzept der SPD hat es am Freitag einen Schlagabtausch im Bundestag gegeben. In der von der FDP beantragten aktuellen Stunde kam Kritik an den Beschlüssen der Sozialdemokraten vom vergangenen Sonntag vor allem von FDP und AfD, aber auch vom Koalitionspartner CDU/CSU. Grüne und Linkspartei signalisierten dagegen zumindest teilweise Unterstützung, kritisierten die SPD-Pläne aber als nicht weitreichend genug.

14:36 | unbestechlichen: Amerikaner in Deutschland so unbeliebt wie noch nie!

Die Leseratte
Unerwartete Nebenwirkung des permanenten Trump-Bashings durch die MSM: Fast 85 % der Deutschen sehen die Amerikaner negativ. Das kam bei der letzten Umfrage zu den größten Sorgen der Deutschen ebenfalls heraus, wurde aber meist dezent übergangen in der Berichterstattung. Und mit herzlichen Grüßen an die NATO und die amerikanischen Kriegstreiber: Nur 1,9 % der Befragten sehen Russland als Problem!


08:49 | ET: Egon W. Kreutzer: „Du und Deutschland – Eine Suche nach dem Widerspruch“

Obwohl die Frontverläufe in Deutschland kaum noch zu klären sind und von Thema zu Thema wechseln, halten alle „dieses Deutschland“ für unerträglich, längst verloren, nicht mehr reformierbar, reif für den Straßenkampf von unten oder den Putsch von oben.

Die Leseratte
Gute Analyse des derzeitigen Zustands von Deutschland. Und die "political correctness" wird entlarvt als das schon immer vorhandene Mitläufertum. Mit anderen Worten: Es ist kein Zeichen von "Haltung", sich daran zu halten.

06:29 | orf: Güterzüge zu schwer für Prestigestrecke

Seit Dezember 2017 gibt es eine schnelle Zugsverbindung zwischen Berlin und München, die nicht nur für Passagiere, sondern auch als intensiv genutzte Güterstrecke gedacht war. Doch schwere Güterzüge können die zehn Milliarden Euro teure Strecke laut einem Bericht gar nicht nutzen.

Liebe Nachbaren, das ist fast schön "Wien-Niveau". Bei uns im Land beauftragen steuergeldfinanzierte Politiker/Beamte Energieschutzringe in Krankenhäuser und planen ebendort Rettungseinfahrten, die zu niedrig für moderne Rettungsfahrzeuge sind etc.. Im Grunde logisch und leider unvermeidlich. Wenn die handelnden Personen "no skin in the game" haben, persönlich keine Verantwortung und kein Risiko tragen müssen, steigt der Anteil der Fehlentscheidungen dramatisch an. HP

14.02.2019

20:01 | RT: "Das muss mehr sein": USA halten deutsche Pläne für Verteidigungsausgaben für unzureichend

Die USA halten die deutschen Pläne zur Erhöhung der Verteidigungsausgaben für unzureichend. Dass Deutschland 2024 nur 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ausgeben wolle, sei nicht genug, sagte der amtierende amerikanische Verteidigungsminister Patrick Shanahan am Donnerstag nach einem Nato-Treffen in Brüssel. "Das muss mehr sein."

Deutschland muss sich entscheiden: Massiv aufrüsten und den sozialen Frieden gefährden oder dem Hegemon die Stirn bieten und die Probleme im Inneren angehen. AM

19:54 | jouwatcht: „Ein Prozent“ siegt – Linksextremist verliert

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ gewinnt nach einem knapp ein Jahr andauernden Prozess gegen den linksextremen Blogger und „Sozialarbeiter“ Jerome Trebing. “Ein Prozent” stellt fest: “Der patriotische Widerstand ist stärker denn je.”

Gratulation zum Sieg! Das wird für unseren Lieblingsantifa "Jerome"/MenschMaerz wohl in Zukunft weniger Soja-Lattes und Brownies mit Chiasamen bedeuten! ;) AM

 

11:45 | Leser-Zuschrift "Leben in Berlin"

BUNDES-SHITHOLE BERLIN: Erfahrung aus dem Bekanntenkreis, wohnen im schönen (mittel-europäischen) Teil Kreuzbergs, wunderbare Altbau-Wohnung, einen Steinwurf vom Vivantes Krankenhaus entfernt. Im letzten Jahr: Massiver Rattenbefall im Keller. Kammerjäger war längere Zeit im Einsatz. Anschließend durften die Mieter, gekleidet wie Tatortreiniger mit Atemschutz, zwei Tage lang alles aus den Kellern entsorgen und die Räume reinigen. Alles war übersäht mit Rattenkot. Dann, wenigen Monate später, mitten in der Nacht sturmklingeln bei allen Mietern. Natürlich hat niemand aufgemacht. Am nächsten fand man einen menschlichen Kothaufen gezielt plaziert direkt vor der Haustür. Wie mag es in den Gebieten aussehen, die aus dem Morgenland besiedelt sind? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dort die erste Seuche ausbricht. Krätze, Bettwanzen, Läuse-Rückfallfieber und Tuberkulose werden ja schon fröhlich verteilt, wie in San Francisco die Pocken. Aber psssst … nicht dachrüber reden, nur immer die Globale Bereicherung loben!

13.02.2019

20:15 | jouwatch: Causa „AfD“: Seehofer macht sich für Berufsverbote stark

Und wieder einmal zeigt sich Horst Seehofer als lupenreiner Anti-Demokrat, wenn es darum geht, die lästige Konkurrenz loszuwerden: Der Bundesinnenminister lässt in seinem Ministerium prüfen, welche Konsequenzen die Mitgliedschaft in der AfD für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst haben kann. „Das ist eine Frage, die wir derzeit noch sehr genau prüfen. Sie wird öfters an uns herangetragen“, sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).

Passend dazu: contramagazin: Pistorius zweifelt an Verfassungstreue verbeamteter AfD-Mitglieder
Jede echte politische Opposition soll wirtschaftlich vernichtet werden. Das ist der Plan. ML

19:50 | Welt: Die USA machen den Deutschen am meisten Angst

Russland, Nordkorea, Iran? Nein, die USA stellen für die Bürger laut Allensbach-Studie weltpolitisch die größte Gefahr da. Zentraler Unsicherheitsfaktor sei dabei der US-Präsident. Eine Angst der Deutschen hat hingegen abgenommen.

Man beachte auch wie subtil im Video, als die Angst vor Extremismus angesprochen wird, eine Gruppe mit Deutschland-Fahnen gezeigt wird. Wirklich sehr bedrohlich ... zumindest fürs Establishment. ML

12:28 | tichy: CDU-Werkstattgespräch – PR-Aktion oder Lektion gelernt?

Die neue CDU-Vorsitzende will verlorene Wähler durch die Ankündigung von mehr „Härte“ in der Asyl- und Migrationspolitik zurückgewinnen. Jüngst abgeschlossene Koalitionsverträge im Bund und in den Ländern weisen jedoch in eine andere Richtung und werden viele der angekündigten Maßnahmen im Sande verlaufen lassen.

Die Dame hat das Charisma eines Vorstadt-Hydranten und weiß das auch, also muß sie was dagegen tun. Wohl vergessend, dass man sich Charisma nicht erschwindeln kann - auch nicht mit (eventuell) absichtlich gesetzten Freud'schen Versprechern. TB

13:36 | Monaco
AKK, Annegret-Kramp-Karren-an-die-Wand-fahr-Bauer....rein optisch vermutet man richtigerweise. ´sie saß auf jeden Fall drin´.....da sie jetzt selbst an´s Steuer will, ein Werkstattgespräch.....der versierte Kfz-Spengler diagnostiziert einen ´wirtschaftlichen Totalschaden´....doch sie will es zum Laufen bringen.....die Bezahlung geht auf die CDU, ergo bar, also ´schwarz´.....und gleich ´vorgerüstet´ auf Euro-7....so gestaltet sie ihr Zukunftsmodell......

05:39 | ag: Nackte Frauen, wohin man schaut

Der Volkssänger ist Andreas Gabalier, der am vorvergangenen Samstag in München mit dem Karl-Valentin-Orden ausgezeichnet wurde. Im Vorfeld wurden ihm Frauenfeindlichkeit und Homophobie vorgeworfen, letzteres deswegen, weil er in einer Rede vor vier Jahren u.a. sagte: „Man hat’s nicht leicht auf dieser Welt, wenn man als Manderl noch auf ein Weiberl steht.“

Noch schwerer wog der Vorwurf, dass er auf dem Cover einer bereits 2011 veröffentlichten Platte sich so verrenkt, als wollte er mit seinem Körper ein Hakenkreuz nachbilden. Auch dies eine schwer psychedelische Idee.

Neben dem bereits im Jahre 1516 erwähnten „Reinheitsgebot“ für Bier setzt sich in Deutschland immer mehr ein Reinheitsgebot in der Politik durch. Wer ein „Rechtspopulist“ oder gar ein „Nazi“ ist, das entscheiden Antifa-Aktivisten, die ebenso einen „Feind“ brauchen wie früher die Nazis. Die Parole des Tages lautet: „Antifa statt Deutschland“.

"Reeducation" ist eben ein immerwährender (Schuld)Prozess und die steuergeldfinanzierte Aktivistenindustrie will auch versorgt sein, H.P.

12.02.2019

20:00 | welt: Entscheidung zu sicheren Herkunftsstaaten soll vertagt werden

Den CDU-geführten Regierungen in Schleswig-Holstein und Hessen gelingt es nicht, ihre grünen Koalitionspartner zur Zustimmung im Bundesrat zu bewegen. Das Vorhaben droht in der Länderkammer zu scheitern – das soll nun verhindert werden.

Wenn die Grünen Rückführungen unmöglich machen, muss der Deutsche Staat sie eben überfahren, wenn er wieder geordnete Verhältnisse herstellen will. AM

08:30 I SPON: Studie zu Arbeitskräftebedarf Deutschland braucht 260.000 Zuwanderer pro Jahr

Um den Arbeitskräftebedarf der Wirtschaft zu decken, braucht Deutschland einer Studie zufolge in den nächsten 40 Jahren jährlich netto mindestens 260.000 Einwanderer. Ohne Migration werde das Angebot an Arbeitskräften angesichts der alternden Gesellschaft bis zum Jahr 2060 um rund 16 Millionen Personen - also um fast ein Drittel - massiv schrumpfen, schreiben die Forscher.

Während der Schabernack des "Globuli" endlich ins Visier des Konsumentenschutzes und der Behörden gerückt ist, "schreiben die Forscher" ein Rezept über die Zukunft der BRD - und dieses ist - nicht deutsch.
Die Verdünnung Deutschlands wird planmäßig verordnet. Hat Merkels unendliche Facharbeiterschwemme seit 2015 noch immer nicht gereicht? Die blühenden Landschaften des bunten Globalismus treten ein in den "Globulismus", die BRD als global "aufgefrischte" Spielwiese des Berliner Soros-Hauptquartiers verdichtet das "Angebot" an internationalen "Arbeitskräften", die mit einer Armlänge Abstand, frisch das Tagwerk der alternden deutschen Bevölkerung erledigen und sei es in den überfüllten Gefängnissen und Asyl-Transitzonen des Horst Seenothofer.
Statt wie in Russland, Ungarn und Italien demographisch massiv gegenzusteuern, aktive Familienpolitik zu betreiben, finanzielle und ideelle Unterstützung und Anreize für die eigene Bevölkerung zu schaffen, kümmert sich das BRD-Establishment um Trangender-Schultoiletten und schüttelt sich mit zusätzlich 260.000 Einwanderern pro Jahr einen Globuli-Cocktail von der Größe Wiesbadens ins Land. Da braucht es keine "Greencard", keine Qualifikation, sondern es geht schlichtweg nach Kopfzahl, so wie im Sklavenhandel des 18. Jahrhunderts.
Die Wilkommenskultur gegenüber der Soros-Galeeren wird also auch ohne "Arab Spring", herbeigerufen, auch wenn gleichzeitig die BRD mit immensem Nachdruck "Weißhelme" ins Land holt und anderen EU-Staaten "Umverteilungsquoten" aufzuzwingen versucht.
Dort, aus den armen Randgebieten der EU, von wo aus man tatsächlich etwa billige Pflegehilfskräfte absaugt, zum Beispiel aus Bulgarien, zeigt sich das vernatwortungslose Zerstörungswerk der Migration, im Absterben ganzer Landstriche. Das ansonsten hyperinflationäre Gerede von Nachhaltigkeit verstummt in der unendlichen Verdummmung der BRD-Bevölkerungspolitik. 

13:05 | dazu passend - cash: Deutscher Arbeitsmarkt braucht Zuwanderung aus Nicht-EU! TB

09:38 | M
Ich frage mich eh schon die ganze Zeit, weshalb wir bei aktutem Fachkräftemangel so viele Lanzeitarbeitslose haben. Ein Zustand, bei dem die Sozen die soziale Hängematte noch weiter auspolstern wollen. Wenn das man nicht die Falschen ins Land lockt.

10:40 | Lesere-Kommentar Zum sog. Fachkräftemangel
(1) kann aus meiner Sicht schlicht festgehalten werden: Auch einen nagelneuen Porsche gibt's nicht für unter 10.000 Euronen. Soll heißen: Niemand stellt sich in Sicherheitsschuhen in eine lärmende Produktionshalle und leistet dort hochwertigste geistige Arbeit (Roboter programmieren, etc.), mit der Aussicht darauf, am Ende des Monats nicht einmal seine Rechnungen begleichen zu können. Da lohnt sich zuhause zu bleiben, sich das Fahrzeug gänzlich zu sparen bzw. anderweitigen Beschäftigungen nachzugehen, die auch ein Auskommen sichern, eher. Ich persönlich kenne Akademiker, HTL-Absolventen, etc., die lieber dem Ruf des Geldes folgen - Vorsicht: Marktwirtschaft - und sich täglich bei härtester Arbeit abmühen, bevor sie in einem Büro bei kärglichem Lohn versauern oder als sog. Fachkraft gänzlich verarscht werden.
Solange sich ein umfassender Einsatz der eigenen Fähigkeiten nicht LOHNT, geht der (intelligente) Mensch andere Wege und sieht, wie und wo es ihm besser ergeht. Die Ursachen liegen wohl ganz und gar im alle Parteien umfassenden Etatismus/der exorbitanten Besteuerung/dem Sozialismus. Ließe man dem Unternehmer mehr finanziellen Spielraum, wäre für die besagten Stellen Geld vorhanden. Wenn ich die ausgeschriebenen Stellen schon sehe und mir die Löhne ansehe, kann ich nur laut auflachen ... Macht euch euren Dreck doch selbst!

(2) bzgl. der Einwanderung, folgender Gedanke, den die Kommerzrechts-Experten mal überprüfen sollten:
Menschen aus Fleisch und Blut, die sich mit der Beantragung des "Personalausweises" in die Obhut des Handelsunternehmens Staat begeben,
bilden doch die Sicherheit (...das Kollateral) für die Ausgabe des angeblich aus dem Nichts geschaffenen heutigen Schuldgeldes.
Was liegt näher, einen Afrikaner, der bislang - abhängig vom Wohlstand des Herkunftlandes - vielleicht für 8000,- Währungseinheit Sicherheit
im weltweiten Spielcasino der Dreihundert liefern konnte, nach Mitteleuropa zu transferieren, ihm dort - dass ist im Migrationspakt explizit so vorgesehen - sofort einen "Ausweis" gibt um ihn fortan mit den hier üblichen 400.000,- WE / Person zu belasten?
Bei 260000 Zuwandern aus Afrika je Jahr kann man das "Michel-Reservat" entsprechend jedes Jahr mit zusätzlichen 102 Milliarden WE belasten!

(3) Der Systemanalytiker. Es kann durchaus sein, dass Menschenmaterial zur Deckung von Spielgeld verwendet und die Anzahl der Köpfe zur mengenmäßigen Erzeugung von Währungseinheiten herangezogen wird. Diese Belehnung macht allerding nur dann irgendeinen Sinn, wenn man später einen Profit aus dem Menschenmaterial ziehen kann, was heißt, dass man sein Potential später einmal ausnutzt. Die Frage, die sich mir stellt, wie könnte das dann aussehen? Denn zumindest jetzt tragen diese Zuwanderer im Vergleich zu Einheimischen herzlich wenig zum allgemeinen Wohlstandsaufbau bei (ja ich weiß, ich bin ein kleiner Rassist...). Werden diese Goldigen Stücke vielleicht später zur Zwangsarbeit (bei einem möglichen Wiederaufbau) verdonnert, um der Spielcasinoelite den nötigen Spielgewinn einzubringen?

(4) H. Lohse: Also mal ganz im Ernst, ob mit oder ohne Kollateral, -warum Klonen wir die DEUTSCH nicht einfach ? Die Technik und das Zeug dazu haben wir doch schon lange. Als Werkbank der Welt brauchen wir doch keine Intellektuellen mehr, die stören doch nur im System. Die hier schon länger lebenden DEUTSCH müssten sich nicht mehr ärgern über diejenigen, die noch nicht so lange hier einwohnen. Auch äusserlich sehen sie dann so aus wie alle, -sind nicht so anspruchsvoll wie diejenigen, die mindestens nach drei Weibern rufen und ein Haus brauchen.
Und ganz nebenbei, -niemand müsste Meer seine Heimat, seine Frauen und die vielen Kinderlein verlassen und niemand müsste mehr im Meer ertrinken. Ist doch alles viel humaner und die Wirtschaft würde wieder laufen wie geschmiert, -die paar, welche einen Kollateralschaden bei gefährlicher Arbeit oder in von staatswegen unabwendbaren Kampfhandlungen erleiden, können doch jederzeit nachgeklont werden. Das Gute zum Schluss, -alle "Geklonten" können am Ende des Berufslebens einfach entsorgt werden, ohne rentenkassenbelastende Dauerzahlungen. Eine schöne neue Welt, ganz nach den Vorstellungen von Industrie so wie uns solylent green seinerzeit gezeigt wurde und ohne die blöden Diskussionen um PERSONAL AUSWEIS Träger,

(5) Die Leseratte: Netter Versuch, vermutlich nochmals gestartet, weil er beim ersten Mal ganz gut funktioniert hat, als vor allem die großen Konzerne ein Jubellied ob der vielen "hochqualifizierten" Goldstücke sangen und Millionen von Micheln das gerne glauben wollten. Inzwischen dämmert es immer mehr Menschen, dass sie verarscht wurden. Die Stimmung droht zu kippen. Jetzt holen sie die alte Nummer wieder aus der Mottenkiste und beschwören den Fachkräftemangel erneut. Lächerlich! Inzwischen hat sich nämlich herumgesprochen, dass die Goldstücke eher in unseren Innenstädten und Gefängnissen herumlungern, als zu arbeiten - weil die Industrie die angeblich so sehnlichst erwarteten "Facharbeiter" bisher nicht eingestellt hat. Überraschung! Wenn eben diese Typen jetzt nach noch mehr unqualifizierten "Fachkräften" aus Weitfortistan rufen, sind sie einfach nicht mehr glaubwürdig!
Erstens sind bis 2050 noch 40 Jahre, das sind fast 2 Generationen von vielen, vielen eigene Kinderchen, die wir selbst kriegen und gut
ausbilden könnten.
Zweitens hat die heimische Industrie schon einmal die industrielle Automation verschlafen, wegen der vielen billigen, ausländischen Arbeitskräfte, die diese Investitionen lange Jahre überflüssig machten. Bis die Japaner uns überholt hatten und mit besseren, zuverlässigeren und trotzdem billigeren Autos auf unseren Markt kamen. Auch heute gehen die Japaner ihre eigenen demographischen Probleme mit mehr Automatisierung an. Statt dem Ruf der Industrie nach Billiglöhnern nachzugeben und durch Lohndrückerei die einheimischen echten Fachkräfte aus dem Land zu graulen, sollten sie die Firmen auffordern, zu investieren und sich der Situation anzupassen.

(6) @ (3) Wenn der Gewinn allerdings "uneingeschränkte Macht" bedeutet, macht es Sinn, Gesellschaften die ein Zusammengehörigkeitsgefühl haben und
dadurch "mächtig" sind oder sein können, zu zerstören. Denn das Zusammengehörigkeitsgefühl (oder Bewußtsein) würde ihre Macht einschränken. Das Importieren von zig-Millionen Afrikanern, die in der Mehrzahl nicht integrierbar sind und auch nicht sein wollen, zerstört letztendlich das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Solidaritätswilligkeit der schon länger hier lebenden. Das Sozialsystem wird letztlich überfordert, bricht zusammen, und wird auch nicht wieder aufgebaut, da die Kosten der Fleißigen in keinem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen stehen.
Beispiel: Verdiene ich 40 Jahre lang 3000 Euro monatlich und muß jeden Monat 1500 Euro für die Rente abgeben (auch für die Renten der nicht Integrierbaren), um mit 65 Jahren 1000 Euro Rente monatlich für meine letzten Lebensjahre zu erhalten, dann lehne ich das ab. Hinweis: Die Studie wurde von der Bertelsmannstiftung in Auftrag gegeben. Bertelsmann zählt zu den weltweit größten Medienunternehmen.
Die haben bereits jetzt eine so große Macht wie sich kaum einer vorstellen kann. So eine Studie wird auch nicht ergebnisoffen erstellt,
sondern das Ergebnis steht vorher fest. Also sollten wir uns nicht verarschen lassen von diesem Konzern und den anderen Medien die diesen
Scheiß versuchen unter das Volk zu bringen.

(7) Gerhard Breunig: zu diesem Thema hatte ich schon einmal einen Artikel geschrieben:
http://deutschland-pranger.de/b2evolution/index.php/investmentschwindel-jpg
Kurz erklärt wird hier den betroffenen (hauptsächlich afrikanischen und arabischen) Ländern massiv Kollateral entzogen. Durch die Registrierung (hat erst mal nix mit dem Perso zu tun) wird das neue Kollateral eingebucht, verbrieft und in Kredit umgewandelt. Wer das System kennt, der weiß, dass Kredit im System wertvoller als Gold ist. Da kommt selbst Martin Schulz mal als ehrlicher Mann daher.
Der Betrug ist, dass die betroffenen Länder Kreditsicherheiten und somit ihre Finanzierungsmöglichkeiten verlieren und noch verwerflicher, dass diese "Mindergebildeten" aus Weitfortistan den Anlegern weltweit als Deutsche angedreht werden. Das ist, um es deutlich zu sagen, ganz übler Anlagebetrug. Es ist die weitere Plünderung dieser Länder auf zunächst nicht durchschaubare Art und Weise.
Wie lange die Anleger das mitmachen, bleibt abzuwarten.
Aber da die Freiheit in Deutschland seit Jahren spürbar sinkt, muss die Moral eben folgen - das ist ein Naturgesetz.

11.02.2019

08:21 | sputnik: Peinlicher Versprecher: Kramp-Karrenbauer „landet“ bei SPD – Netz spottet

„Ich freue mich insbesondere, dass wir dies nicht nur als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten heute Abend hier unter uns tun, sondern dass wir dies gemeinsam mit Freundinnen und Freunden der CSU tun.“

Irgendwann will man einfach nicht mehr lügen. irgendwann bricht die Wahrheit aus einem heraus. Während ihre Chefin Jahrzehnte lange ihre Perteigenossen und ihr Volk belügen kann, ohne rot u werden zeigt die Nachfolgerin Charakter! Sehr löblich! TB

05:34 | faz: Berlin, die Hauptstadt des Sozialismus

Kein Witz: In der Berliner Politik redet man jetzt darüber, Häuser zu verstaatlichen. Dass die Kompensationszahlungen in die Milliarden gehen würden, stört die Befürworter der Idee nicht im Geringsten.

10.02.2019

19:59 | lengsfeld: Weimar im Dienst der Verunglimpfung der politischen Opposition in Berlin

... Steinmeier suchte in seiner Rede beim Festakt “100 Jahre Weimarer Reichsverfassung” die Identität der Deutschen zu beschwören, ohne den Begriff Nation und deutsches Volk dafür zu bemühen. Dies hätte auch nicht in die politische Gegenwart gepasst, wo nur global, europäisch, pankulturell, aber nicht national, weil gleichgesetzt mit nationalistisch, gedacht und gesprochen werden darf. Er präsentierte deutsche Identität über das Bekenntnis zu „Einigkeit und Recht und Freiheit“, die zweite Strophe der Nationalhymne zitierend, ohne deren zweite Zeile, „für das deutsche Vaterland“, einzubeziehen. Inwiefern diese begriffliche Dreierfigur als alleinstehendes Merkmal deutscher Identität genügen kann, bleibt dahingestellt.

Wohl noch nie in der jüngeren Geschichte hat es Länder gegeben, deren politische Akteure einen derartigen Hass aufs eigene Land und Volk hatten - und diesen auch noch derart offen zur Schau gestellt hätten. Wohl nirgends hätte das eigene Volk bei derartigen Selbsthaß-Orgien so lange zugesehen! Deutschland du bist einzigartig! Damit lass' ich es für heute! Gute Nacht! TB

16:40 | tagesspiegel: Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe „Guttenberg hat die Bundeswehr zerstört“

Sechs Jahre führte er die Armee skandalfrei. Nun spricht er über Fehler der deutschen Sicherheitspolitik, atomare Aufrüstung – und seine Nachfolger.

Was anderes war von einem transatlantischen Verteidigungsminister wohl kaum zu erwarten, oder? TB

13:41 | sputnik: US-Botschafter ist mit Deutschland unzufrieden und stellt Forderungen

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat bereits mehrfach Kritik auf sich gezogen, weil er sehr offene Forderungen und Drohungen an die Bundesregierung richtete. Nun legt er weiter nach.

Grenell soll nur so weitermachen - mit seinen Drohungen desavouiert er die transatlantische Partnerschaft in Deutschland immer mehr! AM 

13:18 | Welt: SPD erstmals seit Monaten gleichauf mit den Grünen

Seit Monaten kannten die Ergebnisse in den Umfragen nur eine Richtung: nach unten. Am Tag ihrer Klausurtagung, bei der sie über ihre Erneuerung diskutieren, können sich die Sozialdemokraten mal wieder über ein kleines Erfolgserlebnis freuen.

Wenn die AfD endlich aufhören würde sich selbst zu zerfleischen, würden die Dinge anders aussehen - so steuert Deutschland direkt auf Jamaica zu. AM 

13:06 | RT: $1.25bn home for 4,000 secret agents: What’s behind German spy agency’s new HQ? (PHOTOS)

After occupying a Nazi-linked villa for decades, Germany’s intelligence HQ has finally moved to central Berlin. But critics are still arguing what’s worse here – its enormous size, exuberant cost or bulky architecture.

The central office of the Federal Intelligence Service (BND) in downtown Berlin was officially opened on Friday. Chancellor Angela Merkel thanked BND personnel for their work “so that millions of Germans can live in safety,”noting that the nation’s spy agency needs to stay “strong, efficient.”

Zum Spionieren hat man in Deutschland Geld, für die eigenen Leute nicht. AM

09.02.2019

18:20  | ET: Sigmar Gabriel zur SPD: „Wir müssen mehr sein wollen als der Betriebsrat der Nation“

Bürgergeld, länger ALG I, Arbeitslosengeld Q, Kindergrundsicherung, Recht auf Arbeit und die ungeliebten Hartz IV-Sanktionen - Wie kann sich die SPD vor weiteren Wählerverlusten retten? Doch ihr Vorgänger meint: „Nur Milliarden in Sozialprogramme zu packen, wird Menschen nicht bewegen, uns zu wählen“.


06:55
 | pp: Zu viel Linksextremismus: Mitbegründer der Leipziger SPD verlässt Partei unter Protest

Der langjährige Sprecher der sächsischen SPD-Landesgruppe im Deutschen Bundestag und Mitbegründer der Leipziger SDP (1989), Günter Weißgerber (MdB von 1990 bis 2009), ist mit einer bemerkenswerten und höchst lesenswerten Begründung aus der SPD ausgetreten.

08.02.2019

17:08 | boehringer: Das alles zahlen SIE! – Peter Boehringer spricht Klartext

-Der deutsche Steuermichel zahlt: wieder mal für Griechenland - Wir bürgen ohne Fragen stellen zu dürfen: Befragung der EZB durch MdB´s? - Sie zahlen für grüne Nationendiskriminierer: Souveräne Rechte nur für GR, nicht für D - Sie zahlen für „humane“ Taten der Willkommens-Besoffenen: Flüchtlingsbürgschaften - Sie zahlen für „gute“ Taten der Bessermenschen: sichere Herkunftsstaaten - Sie zahlen für „gute“-illegale Taten der Besserkirchen: Kirchenasyl rechtmäßig? - Sie als Mann werden diskriminiert: illegale Wahllisten mit Zwangsquote in Brandenburg?

18:51 | Leser-Kommentare
(1) Danke an PB für diese klaren Worte, die aber auch Zusammenhänge für mich als (buchhalterischen, bänkerischen und erst recht politischen) Laien darlegen. Also wenn ich das so höre, können wir doch finanztechnisch einpacken... oder?

(2) Monaco: Peter Boehringer, der interessierte Leser kennt ihn und weiß seine Beiträge zu schätzen. Das Wertvolle an ihm, ist die Einzigartikeit an seinem Kanal......den ´Aufgewachten´ zu erinnern und das Schlafschaf aufzuwecken.......dieser Klüngel, der seit Jahrzenten einhergeht, wird von ihm schamlos aufgedeckt.....er ermöglicht jedem die Chance ´aufzuwachen´.....dafür gebührt ihm höchster Dank.....und bleibe ihm gewogen...


13:14 | andernwelt: Konsequente Unfähigkeit hat einen Namen: Ursula von der Leyen

In aller Regel haben unsere Minister von dem Ressort, dem sie vorstehen, inhaltlich keine Ahnung. Das hat Methode, denn unter der Maßgabe umfassender Ignoranz kann man die Figuren getrost von einem Ministerium ins andere verschieben, ohne dass es auffällt. Die eigentliche Arbeit machen dort Tausende von Beamten und Angestellte. Die sind schon seit Jahren da, sind mit der Materie vertraut und denen ist es völlig egal, welcher Name da am Ministerbüro steht. Die „Goldene Pflaume“ für konsequente Unfähigkeit hat sich in den zurückliegenden Jahren allerdings unstrittig Ursula von der Leyen, unsere so genannte Verteidigungsministerin, verdient.

Auch die Begriffe "Freunderlwirtschaft", "Clandenken", "Staatsvermögen veruntreuen" darf man Uschilisieren! TB

17:23 | geolitico: Odyssee einer von-der-Leyen-Anzeige! TB


04:56
 | vl: Potsdam: Polizei im Linksbündnis abgesegnet

".... Mitglieder im heutigen Potsdamer Pakt sind Parteien und Zusammenkünfte der verschiedensten Art, die sich nicht scheuen, mit Linksextremisten in anderen Vereinen zusammen zu arbeiten, die sich gleichzeitig aktiv gegen das neue Polizeigesetz engagieren, um nur ein Beispiel zu nennen. Dort findet man die „Schickeria“ der vom Verfassungsschutz beobachteten Zusammenschlüsse. Zum Beispiel die „MLPD“, „Rote Hilfe“, „DKP“, „Kommunistischer Aufbau“, „Kommunistische Jugend“ aber auch andere, wie die Vereinigung „Polizeikontrollstelle – Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei“."

07.02.2019

11:15 | focus: AfD verklagt Verfassungsschutz

Mit einer 97-seitigen Klageschrift will die AfD einem Medienbericht zufolge vor dem Landgericht Köln eine einstweilige Anordnung gegen das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) erwirken. Konkret gehe es darum, dem Verfassungsschutz zu verbieten, öffentlich über die Einstufung der Partei als "Prüffall" zu berichten.

Sehr gut! Es muss mit allen Kanonen zurückgeschossen werden gegen die Feinde des Rechts und der Freiheit! Auch wenn das nichts bringen wird, darf die Option nicht ungenutzt bleiben, war diese Aktion des VF doch völlig daneben und politisch motiviert um die einzig wahre politische Opposition auszuschalten. Dazu kann ich diese Analyse von sezession empfehlen: »Prüffall« – Einsatz ungesetzlicher Mittel? - ML

11:03 I querschuesse: Deutschland: PKW-Produktion Januar 2019

Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) berichtete für den Monat Januar 2019 die Daten zur PKW-Produktion aus Deutschland. Der Output der PKW-Produktion sank auch im Januar 2019 kräftig, um -19,0% zum Vorjahresmonat, auf 367’300 Einheiten. Damit geht es jetzt den dritten Monat in Folge mit nahezu -20 Prozent abwärts. Der Kernsektor der deutschen Industrie befindet sich in einer heftigen Rezession!

 

09:50 | f-p: Nahles bewirbt sich um den Schleudersitz als Kanzlerkandidatin

Den Sozialdemokraten fällt nichts anderes mehr ein, als das was zum Abstieg geführt hat, als Lösung aus der Krise zu propagieren. Andrea Nahles gibt den Schulz und denkt über eine Kanzlerkandidatur nach. Die Wähler will sie mit der Abschaffung von Hartz4 zurückgewinnen. Das neue Almosen soll dann Bürgergeld heißen, so steht es in ihrem Konzept vom Sozialstaat 2025.

Völlig richtig! Die einzige Rettung für die SPD. Das wird nämlich ein Bauchfleck der Sonderklasse und die wachen dann endlich auf! Reperatur durch mittelfristige SElbstzerstörung, Wälder wachsen nach einem ordentlich Brand auch besser nach! TB

11:34 | Leser-Kommentar:
....also ja...woll'n wir die "magische" Wiedergeburt solcher ideologisch verblendeter Politparteien wirklich...so wie der Phönix aus der Asche..? Nach der Entleibung solcher Ideologiebrutstätten sollte ein frischer Wind die "Asche" des "Verblichenen" in ungefährlicher Feinstaubkonzentration in alle Windesgrichtungen unwiederbringlich zerstreuen....gescheite, gebildete Menschen sollten die Geschicke ihrer Völker lenken und Abschaum im Keim ersticken... ;-)

06:47 | ag: Deutsche wollen sich gegenseitig alles verbieten

Es ist so eine Sache mit der zweischneidigen Freiheit. Wirkliche Befreiung verleiht sie nur, wenn man das Gefühl hat, frei zu sein, ohne jedoch die Last der freien Entscheidung schultern zu müssen. Dostojewski gibt uns dazu ein Psychogramm im Großinquisitor, der mit dem zu einer kurzen Visite auf der Erde erschienenen Gottmenschen über die Krone der Schöpfung und deren Verlangen nach Freiheit eine entlarvende Konversation führt. Resümee der deprimierenden Sezierung menschlicher Befindlichkeit: Die Menschen wollen nicht frei sein.

06.02.2019

17:44 | tichy: Arbeiter raus!

Yannick Haan gehört zu den Sozialdemokraten mit Zukunft. Er sitzt der SPD Alexanderplatz vor, ist stellvertretender Vorsitzender der SPD Berlin Mitte, wirkt in der „Netz- und Medienpolitischen Kommission” des SPD-Parteivorstandes, arbeitet bei der Stadtverwaltung Wolfsburg als “Smart City Manager”, und weiß außerdem, da er auch über die Fähigkeiten eines Smart Social Democrat-Managers verfügt, wie seine Partei noch zu retten ist. In der „Welt“ vom 1. Februar fordert er in einem Meinungsbeitrag: „Vergesst endlich die Arbeiter“.

Die Sozialdemokraten Europas sind zur Partei für den Speckgürtel der Großstädte!" Links denken, liberal leben! "Grün für nicht ganz Grüne" scheint das Angebot der Sozen im Moment zu sein! Zum Angeben mit der linken Ideologie (ohne diesselbe auszuleben) bedarf es unglaubwürdiger ebensolcher Spitzenkandidaten. Siehe (Deutschland und Österreich)! Der "echte Arbeiter"  hat diese Wahlmöglichkeit längst gestrichen! Kein Wunder, bei diesen Kandidaten. Eine Schande für die Arbeiterschaft! TB

17:48 | Dazu hervorragend passend - jouwatch: SPD: Letzter Ausweg Sozialdemagogie! TB

Die Leseratte
Der erste Absatz trifft es genau! Jahrelang haben die Altparteien sämtliche Probleme in Deutschland und Europa einfach mit GEld beworfen. Jetzt hat Scholz einen Kassensturz gemacht und als erster zugegeben, dass die vermeintlich unerschöpflich sprudelnden Steuermehreinnahmen nur ein Märchen zur Beruhigung der Zahler waren. Es ist in Zukunft kein Geld mehr da für Wohltaten zur Ruhigstellung der unzufriedenen "schon länger hier lebenden" und zum Stimmenkauf für die anstehenden Wahlen. Genau das versucht die SPD grad massiv, Flinten-Uschi will den Wehretat erhöhen, für die EU sollen wir mal eben fast den gesamten Beitrag der Briten übernehmen ... Und schon macht sich Nervosität breit, dass ihnen ihre Politik der letzten Jahre auf die Füße fallen könnte. Man kann wohl davon ausgehen, dass Merkel lieber die heilige schwarze Null opfert, als im Moment Kürzungen vorzunehmen.


15:23 | jouwatch: Antrag abgelehnt! Keine Gedenktafel für Opfer des Kommunismus an Karl-Marx-Statue

Mit den Stimmen aller Trierer Stadtrats-Fraktionen – der SPD, UBT, der Linken, der Grünen und der CDU – wurde der AfD- Antrag, die Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft bei der Formulierung der geplanten Gedenktafel an der Karl-Marx-Statue einzubeziehen, abgelehnt.

Alltagswahnsinn in BRD. Jeder Kommentar erübrigt sich. AM

17:35 | M
War halt ein Antrag der AfD. Es verbietet sich von selbst, solche mitzutragen. Kindergarten, sage ich! Mich würde einmal interessieren, was passiert, wenn die AfD eine Abstimmung über höhere Diäten einfordert.

12:44 | jouwatch: Sensation: CDU diskutiert über die Fehler der Kanzlerin

Es ist alles so unfassbar. Jetzt, nach über drei Jahren soll in der CDU über die katastrophalen Fehler der Bundeskanzlerin debattiert werden. Jetzt, wo alles zu spät ist, Deutschland finanziell ausgeblutet wird und die Gesellschaft unversöhnlich gespalten ist

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zu Besserung - nur leider kommt die vier Jahre zu spät. AM

05.02.2019

15:18 | welt: Nur noch 12 Prozent – SPD sinkt in Berlin auf neuen Tiefstand

In der deutschen Hauptstadt hat die SPD wenig Rückhalt: Wenn an diesem Sonntag Bundestagswahl wäre, würden nur 12 Prozent der Wahlberechtigten den Sozialdemokraten ihre Stimme geben, die Partei fiele laut der aktuellen Forsa-Umfrage somit auf einen neuen Tiefstand. Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl im September 2017 waren die Sozialdemokraten in der Hauptstadt noch auf 17,9 Prozent gekommen.

Wenn die SPD weiterhin so brav an der SElbst-Demontage "arbeitet" sollte heuer noch die Einstelligkeit locker drin sein! TB

16:43 | Monaco
manchmal habe ich das Gefühl, dass wenn der politische Gegner vor Jahren einen Saboteur in die SPD eingeschleust hätte, um sie maximal zu schädigen.....er wäre nicht so ´erfolgreich´ gewesen, wie das tatsächlich ´agierende´ Personal

16:46 | M
Wenn das mit den Zahlen so weiter geht - und das wird es, haben wir ein massives Problem, von dem sich Deutschland nie wieder erholen wird. Dann sind sie stärkste Kraft, stellen die Kanzlette und fahren den Karren mal so richtig in die Bedeutungslosigkeit. Und jetzt aufgepasst: Zum Glück ist das nur Springer-Meinungsmache und noch kein Wahlergebnis. Sicherlich wird auch wieder "geschätzt" und andersartig "optimiert", ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die AfD bei 12% bleibt, denn dann müsste sehr offensichtlich manipuliert werden. Und ganz zur Beruhigung: Forsa hatte für die Erhebung in der letzten Januar-Woche 1002 Menschen in Berlin befragt. Fragt in Chemnitz und ihr bekommt andere Zahlen.

18:24 | Leser-Kommentare
(1) Die gute Nachricht wird sein, wenn die SPD bei final maximal 1,2% gelandet ist. Warum?
Weil die Volkshochverrats-, Hartz-IV- und Kriegstreiberpartei Namens SPD dann der Vergangenheit angehört. Weil die SED-Nachfolgepartei unter dem Menetekel Merkel alleine durchregieren kann und nicht andauernd die SPD braucht zum Kanzlerdarstellerinnenwahlverfahren.

(2) Monaco: bei so einem Wahlergebnis erhält sie noch breite Unterstützung vom Nostalgie-Wählern.....und immerhin ist sie die stärkste Kraft, unter den ´Sonstigen´.....kleine Umfirmierung....Sonstige-Partei-Deutschland.......darauf ein 3-fach Bätschi......


13:48 | rp-online: "Mich erschreckt der Multikulturalismus"

Ein Nationalstaat darf sich nicht überfordern. Wer sich vorstellt, quasi als imaginierter Vertreter eines Weltbürgertums alle Grenzen des Nationalstaates hinwegzunehmen, überfordert nicht nur die materiellen, territorialen und sozialen Möglichkeiten eines jeden Staates, sondern auch die psychischen Möglichkeiten seiner Bürger. Sogar der weltoffene Mensch gerät an seine Grenzen, wenn sich Entwicklungen vor allem kultureller Art zu schnell und zu umfassend vollziehen.

Was das für ein Wendehals ist, den Ihr da zum Präsidenten hattet, zeigt dieser Bericht! Peinlich, peinlich, peinlich! TB

Kommentar des Einsenders
Richtig glaubhaft werden sie aber erst, wenn er den Mut hat zu sagen, welche Partei in Deutschland genau diese Dinge gegen alle Widerstände
stets klipp und klar ausgesprochen hat - und zwar lange vor seiner jetzigen Kehrtwendung.

15:26 | Leser-Kommentare
(1) Herr Gauck hat alles erreicht, was man in der BRD erreichen kann und hat nichts mehr zu verlieren. Als ehemaliger Bundespräsidenten wird man es nicht wagen, ihn wegen seiner wechselhaften Gesinnungen zu verfolgen, solange sie im Rahmen bleibt.
Nun ist er mutig, dieser Mann und übt auf einmal sanfte Kritik an der Flüchtlingspolitik, auf die er entscheidend Einfluss gehabt hätte. Er lobte sie auf dem neu geschaffenen Vertriebenengedenktag. Sein Vergleich der Massenmigration mit den Vertriebenen aus den Ostgebieten nach dem 2. Weltkrieg war geradezu makaber.
Man darf den Mann nicht ernst nehmen. Er hat ein unglaubliches Geschick, sein Mäntelchen immer in den Wind zu hängen, der ihm den meisten Vorteil verspricht. Wir werden von ihm nie eine positive Äußerung über die AfD hören, es sei denn, die Situation ändert sich in unserem Land.

(2) Dieser Schleimer war früher ein Wendehals, ist ein Wendehals und wird immer bis zum Ableben ein Wendehals bleiben. Wenn Morgen der Islam übernimmt ist er der erste der Konvertiert und später widerruft. EKELHAFT


10:24 I SPON: Netzstandard Merkel nennt Bedingung für Huawei-Beteiligung am 5G-Ausbau

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vorgaben genannt, damit chinesische Netzwerkfirmen wie Huawei am Ausbau eines modernen 5G-Mobilfunknetzes in Deutschland teilnehmen können. Man müsse angesichts der Sicherheitsbedenken mit der chinesischen Regierung darüber sprechen, dass "eben nicht die Firma einfach die Daten an den Staat abgibt", sagte die CDU-Politikerin in Tokio in einer Diskussion mit Studenten der Keio-Universität. 
Man brauche Sicherheiten, wenn man in Deutschland arbeiten wolle, sagte Merkel später an der Uni. Es müsse klargestellt sein, dass "wenn man in Deutschland arbeitet, dass der chinesische Staat nicht auf alle Daten aller chinesischen Produkte zugreifen kann". Generell müsse man mit China einen Weg finden, um die Rechte an geistigem Eigentum zu sichern.

Was für eine Verlogenheit! Selbst nimmt sie achselzuckend zu Kenntnis, daß die NSA sogar ihr Handy abhört und nun hat sie Sicherheitsbedenken gegen Huawei im 5G-Netz. Die BRD, trotz allem Gekrieche nicht würdig dem Angelsächsischen 5-Eye-Spionageklub anzugehören, ist das blinde Hühnerauge am Ausguck der Atlantikbrücke! TQM

06:37 | fk: Altparteien arbeiten seit Jahren gegen die freiheitliche demokratische Ordnung des Grundgesetzes

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat ein internes, vertrauliches Gutachten zu Bestrebungen der AfD gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung verfasst, das aber an Medien durchgereicht wurde. Es ist kein Gutachten unabhängiger Sachverständiger, sondern das Ergebnis interner Recherchen und ihrer rechtlichen Bewertungen. Um das Amt bei seiner schweren Aufgabe zu unterstützen, die freiheitliche Demokratie gegen mögliche Feinde unter den Parteien zu schützen, sei ihm öffentlich ein Papier zur Kenntnis gebracht, das schon eher als Gutachten zu bezeichnen ist, da es auf Erkenntnissen unabhängiger Staats- und Verfassungsrechtler beruht. Es weitet den Blick auf andauernde eklatante verfassungsfeindliche Handlungen der bisherigen Altparteien im Bundestag.

04.02.2019

16:11 | rt: Finanzminister Scholz warnt vor Milliardenloch im Haushalt

Bis zum Jahr 2023 könnte die Haushaltslücke auf 25 Milliarden Euro wachsen, so Finanzminister Olaf Scholz. Schuld an der Misere sind sinkende Steuereinnahmen trotz steigender Ausgaben. Gespart werden soll beim Digitalpakt für die Schulen und bei den Wünschen seiner Kollegen nach mehr Geld.

Die Addition des Steuerverbrechens

    Rekord-Steuereinnahmen
+ 11 Mrd Rücklagen für Gäste
+  Milliardenloch im Haushalt
=  vorsätzlicher Betrug am Bürge(r)(n)

03.02.2019

12:39 | contra magazin: SPD: Gauland soll vom Verfassungsschutz überwacht werden

Politische Gegner des etablierten Parteienkartells stehen wieder einmal im Fokus. Geht es nach der SPD, soll AfD-Chef Alexander Gauland vom Verfassungsschutz überwacht werden.

Der Regierungssschutz macht, was er machen muss. Weiterhelfen wird es den BRD-Eliten auch nicht. AM

09:08 | MMNews: 28 Fragen an Merkel

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, Ihre lange Amtszeit haben Sie dem Denkverzicht der Mehrzahl der Bürger zu verdanken, denen die regierungstreuen Medien rationale Überlegungen abgewöhnt haben. Nur wenige Bürger fragen, wie sich Deutschland unter Ihrer Regierung verändert hat:

Natürlich wird die Dame diese Fragen nicht beantworten. Wir alle wissen ohnehin die Antworten. Aber die Frage Nr. 27 hätt' ich schon gerne von ihr selbst beantwortet bekommen! Darin liegt nämlich der Schlüssel! TB

15:28 | H.Lohse
Natürlich TB, da haben Sie ins "Schwarze" getroffen, -aus der Astrophysik wissen wir doch, dass "Schwarze Löcher" alles an Energie verschlucken.....und dann ist der Brief einfach weg......
Wirtschaftlich und im Handelsrecht würde ich mal mutmassen bedeutet: keine Einlassung = Akzeptanz. Nur scheint der Urheber des Schreibens noch nicht weit genug "verrückt" zu sein und kommt als Vertragsanbieter ins "schleudern" ,- HLKO Art. 24 beachten. Keine Macht dem Bürgerkrieg, Alles läuft nach Plan, -ein Schelm, wer Böses denkt.

02.02.2019

12:30 | Heise: "Die Heimat ist der Clan"

Kriminelle Großfamilien: Eine breit angelegte Debatte in NRW nimmt sich eines brennenden Themas an
Im Online-Themenforum der ambitionierten Ruhr-Konferenz (Slogan: "Menschen machen Metropole") findet sich das Anliegen "Kriminelle Clans" noch vor den Schlüsselthemen Arbeit, Bildung, Digitalisierung und Energie. Hier, in Nordrhein-Westfalen (NRW) mit dem Schwerpunkt Ruhrgebiet, hat sich die organisierte Kriminalität in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Problem erster Ordnung ausgewachsen.
Am Mittwoch stand ein Symposium in Essen zu dem Thema unter dem Motto: "360°-Maßnahmen gegen Clankriminalität". Und offenbarte zugleich, welches Potenzial dem verwandten Thema "Parallelgesellschaften" zukommt.

Wenn der Staat verachtet wird, weil er schwach ist, dann wäre es doch nur logisch, einen starken Staat zu bauen? AM

13:09 | Leserkommentar
Haben wir nicht einen starken Staat? Er schützt die Clans und prügelt auf die Ehrlichen und Aufrichtigen ein und plündert sie aus. Gut, das ist das Gegenteil von dem was richtig ist, aber er tut das mit harter Hand. Also haben wir doch einen starken Staat.

19:39 | H. Lohse & Maria
Die Heimat ist der Clan..., was im Umkehrschluss für alle hier Verwurzelten oder besser gesagt für alle, die hier schon länger "Einwohnen" bedeutet, dass der erste Immigrant welcher hier aufgenommen wurde, gleich 1934 damit begonnen hat, den "Asylgebern" die Staatsangehörigkeit zu den deutschen Staaten zu entziehen. So haben wir es bis heute immer noch Hitler zu verdanken, dass wir alle die Staatsangehörigkeit DEUTSCH geniessen dürfen. Nun ist es endlich an der Zeit, dass sich die "Sachen" = juristische Personen wieder lebend zurückmelden und als "Aufgewachte" sich so Ihre Heimat zurückholen. Solidarität ist das neue Wort in 2019 und das geht sogar gewaltfrei, -im Gegensatz zu denjenigen, die hier noch nicht so lange einwohnen. Die dürfen mit Einverständnis von Biedermann und seiner Frau "Angi" immer noch unkontrolliert Benzin ins Land tragen und unterliegen zunehemnd gegen die Brandstifter, weil, was sie sagen, nicht gemeint ist. Da kommt es gerade Recht am heutigen Tage der "Maria" unsere Kerzen noch einmal zu erhellen und damit die Weihnachtszeit zu beenden.
Zur Info für die b.com family, -heute feiern wir Maria Lichtmess. Machen wir`s der Ruhrgebiets Konferenz gleich, machen wir heute noch einmal alle unsere Kerzen an, unterstützen wir damit Essen und alle Menschen welche sich in dieser Stadt gegen die feindliche Übernahme einsetzen und dem Recht wieder eine Ordnung geben wollen. Vor dem Gesetz sind alle gleich, -aber der Neolibaralismus Linker Demagogen lähmt zunehmend das Land und überzieht es mit einem Leichentuch. Ein Schelm, wer Böses denkt.

 

11:16 | ET: Antisemitismus-Eklat: FDP-Spitzenkandidat nennt Henryk Broder „Hofjude“

Der FDP-Politiker Stefan Scharf trat mit einer antisemitischen Entgleisung eine Welle der Empörung los. Der 34-Jährige ist FDP-Spitzenkandidat im Wahlkreis 3 (Pieschen) für die Dresdner Stadtratswahl im Mai.

Man stelle sich nur vor, ein AfDler hätte das gesagt! TB

09:54 | Mopo: Gerhard Schröder wirft Andrea Nahles „Amateurfehler“ vor

Was Gerhard Schröder von Andrea Nahles hält, kann man in sechs Buchstaben ausdrücken: nichts. In einem Interview im „Spiegel“ teilt der Altkanzler ordentlich gegen die SPD-Chefin aus. Er macht das wie eh und je, mit einem Wort, das man auch auf dem Bolzplatz versteht: „Amateurfehler“.

Gegen die war Schröder der reinste Polit-Gott! Und damals haben wir schon den Niveauvunterschied zwischen ihm und Brandt beklagt! TB

06:21 | vl: Soziale Brandsätze

".... Was er meint, füllt derzeit die Schlagzeilen: Der „Kohle-Kompromiss“ oder die Kampagne gegen den Diesel geben Paradebeispiele ab für ein Ausmaß von Abgehobenheit, das sich zuvor schon anhand der Asylkrise gezeigt hatte. In einer trüben Mixtur aus Macht­arroganz und ideologischer Verbohrtheit werden den deutschen Normalbürgern immer neue Lasten aufgebürdet. Mal sind sie vor allem kultureller und sozialer Art (Multikulti), mal betreffen sie die innere Sicherheit. Nun indes geht es direkt ans Geld von Millionen deutscher Haushalte. Lindner scheint zu dämmern, dass hier womöglich eine rote Linie überschritten wird, hinter welcher die gelben Westen schimmern. Schließlich tragen die Deutschen schon heute die höchste Steuer- und Abgabenlast aller großen Industrienationen und dazu die beinahe höchsten Strompreise in der EU. Aber das reicht wohl noch nicht."

01.02.2019

17:52 | mmnews: Jetzt kommt der Grundsteuer-Hammer

Trotz Rekordeinnahmen kriegt der Staat den Hals nicht voll. Die Steuer-Gewerkschaft rechnet mit deutlichen Grundsteuererhöhungen. Dafür müssen Tausende neue Stellen geschaffen werden. AfD für Streichung.

So macht man die Gelbwesten auch in Deutschland zur Massenbewegung! AM 

12:54 | nachdenkseiten: Wir gratulieren Willy Wimmer zum Bautzner Friedenspreis 2019

Laudatio und Antwort des Preisträgers finden sich hier. Ich halte diese Preisverleihung für ausgesprochen berechtigt, aus vielerlei Gründen: Als andere wie Joschka Fischer und Gerhard Schröder und manch ein linker Intellektueller und die Konservativen sowieso den Kosovo-Krieg als menschenrechtsbewahrende Tat feierten, hat Willy Wimmer gesehen und beschrieben, was dieser Völkerrechtsbruch für die Neuorientierung der deutschen Sicherheitspolitik bedeutet: den Schritt in eine ganz andere, militärisch orientierte Außenpolitik. Die Bundeswehr wurde umgetrimmt, von der Verteidigungsarmee zur Interventionsarmee. Albrecht Müller.

Die b.com-Redaktion schließt sich den Gratulationen natürlich an und freuen sich, dass mit Willy Wimmer einmal ein echter Denker und nihct nur ein Erfüllungsgehilfe ausgezeichnet wurde! TB

08:39 | Leser-Zuschrift "Spendenaffäre in der CDU"

gerade bekam ich ein Update von change.org per Email herein, daß nach der Spendenaffäre um Alice Weidel jetzt der CDU.Ortsverband Berlin-Lichtenberg in einen solchen verstrickt ist. Wollen wir doch mal sehen, ob darüber auch ein solcher Wirbel veranstaltet wird, da die Spenden dieses Mal an die “Guten” gingen. In der hiesigen Presse habe ich darüber jedenfalls nichts gelesen.
Sehr schön die Antwort der Firma (in der Kopie unten) und die Stellungnahmen der Politiker im Tagesspiegel (Blog). In einem funktionierendem Rechtsstaat würde dies Untersuchungen nach sich ziehen, allein daran mag ich nicht glauben.

Wird's auch nicht geben. Schliesslich sind die Helden von der CDU die AMigos der Amigos - und die dürfen das! TB

05:29 | ag: „Made in Germany“ – wissen Sie noch?

"... Derzeit ist Herr Steinmeier in Äthiopien zu Gast, und leider ist sein Flugzeug defekt. Es gibt ein „Druckluftproblem“, heißt es. 55 Leute begleiten den „sozialdemokratischen Schlossherrn“, und sie blieben erst mal im Hotel. Es ist nicht einmal das erste Mal, dass Herr Steinmeier in Äthiopien festsitzt – schon 2014, als Außenminister, war sein Fliegetöfftöff kaputt – und Steinmeier ist nicht der einzige Politprominente mit nur bedingter Flugbereitschaft.

Nun, wenn der Austritt heißer Luft die Regierungsflugzeuge am Abheben hindert – ach, die Pointen schreiben sich von selbst, das ist mir zu einfach.

Ethiopian Airlines meldet übrigens derzeit keine eigene Störung (@flyethiopian), und die Start-Landezeiten am Addis Ababa Airport scheinen auch weitgehend innerhalb der Norm zu liegen (selbst aktuell hier prüfen). Aber gut, Äthiopien ist ja immerhin auf der Liste der reichsten Länder der Welt vertreten (Auf Platz 204)!...."

31.01.2019

19:32 | ET: Wahlkampfforderung der Grünen umgesetzt: Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten

Viele hessische Schulen sollen künftig selbst entscheiden können, ob sie ihre Schüler benoten oder ihnen stattdessen schriftliche Bewertungen ausstellen. Das bestätigte ein Sprecher des hessischen Kultusministers Alexander Lorz (CDU) der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Die Reform geht auf eine Wahlkampfforderung der Grünen zurück, in der hessischen CDU gibt es dagegen große Vorbehalte.

Die Leseratte
Ist doch schön, dass durch die Debatte über den Rundfunkbeitrag so langsam auch mal Zahlen auf den Tisch kommen, was die Anstalten mit dem abgepressten Geld eigentlich anfangen (außer die exorbitanten Gehälter nd Pensionen ihrer Angestellten zu finanzieren). Es gibt also in Deutschland 24 anstaltseigene Musikensembles, Orchester, Chöre oder Bands. Dazu werden 148 Komponisten und 160 Dirigenten finanziert. Nicht nur Erbsenzähler könnten da auf die Idee kommen, dass man die auch zusammenlegen könnte. Auch die Kinder- und Jugendförderung ist kein Thema, jede Schule kann CDs verwenden oder entsprechendes aus dem Internet herunterladen oder von einer Alexa spielen lassen usw.


05:51
 | nzz: Die deutsche Autobahn als letztes Reservat der Freiheit

Deutschland diskutiert wieder einmal über die Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen. Eine Expertenkommission ist dafür, die Regierung dagegen. Die Debatte ist ideologisch überfrachtet: In einem Umfeld der Überregulierung und der Gängelung wird freie Fahrt für manche zum Fetisch.

30.01.2019

20:10  | ET: Seehofer will gut 700 Millionen Euro mehr für Beamte ausgeben

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will den Bund als Arbeitgeber attraktiver zu machen.


14:40  | ET: „Fremdenfeindlich, deutschnational, rechtsradikal“: Lucke spricht sich für Beobachtung der AfD aus

Die AfD ist nach Ansicht ihres Gründers Bernd Lucke ein Fall für den Verfassungsschutz. "Der Verfassungsschutz sollte Teile der AfD lieber beobachten, als dass die vielleicht Unheil stiften," sagt er.

Beleidigter Gescheiterter will offensichtlich bei seinen früheren Gegnern punkten. FG


05:21
 | rt: SPD erreicht in Bayern historisches Umfragetief – droht der Parteiführung ein Putsch?

Eine aktuelle Umfrage sieht die SPD in Bayern nur noch bei sechs Prozent, bei den Wahlen im Mai drohen ihr dramatische Niederlagen. In dieser Lage wird über einen möglichen Putsch in der Partei spekuliert - die mutmaßlichen Protagonisten sind alte Bekannte.

29.01.2019

17:00 | Leine der Schande: Deutsche bauen Mahnmal gegen Migrantengewalt, Mord und Vergewaltigung

Gute Aktion und sehenswertes Video. Anschauen! AM

06:24 | vl: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Gefährder, Islamisten, anderweitige Terroristen! Melden Sie sich mit Ihrem gefälschten Pass gleich morgen an, verpassen Sie keinen Tag Ihrer Ihnen zustehenden Betrugsleistungen. Schüchtern sie dabei die zerbrechliche Dame hinter dem Schalter mit einem martialischen Auftreten ein. Sollte das ausnahmsweise nicht funktionieren, hauen Sie richtig mit der Faust auf den Tisch und rufen Sie so laut es geht: „Rassismus“! Das zieht fast immer. Gegebenenfalls setzen Sie sich vorher mit einem Helfer aus dem gut aufgestellten Heer der Asylindustrie zusammen, die Ihnen noch ein paar zusätzliche Tricks verraten. Die Möglichkeit, dass man auf Ihren Schwindel nicht hereinfällt, tendiert somit auf deutlich weniger als zwei Prozent.

28.01.2019

11:06 | jfb: Mehrheit für Schwarz-Grün: So würden die Deutschen im Januar 2019 wählen

16 Monate sind seit der letzten Bundestagswahl vergangen. Vieles hat sich seither getan. Zunächst kam es zu Verhandlungen für eine sogenannte Jamaika-Koalition, die jedoch Ende November 2017, zwei Monate nach der Wahl, platzten. Schließlich kam es doch wieder zu einer schwarz-roten Regierung, der dritten innerhalb von vier Legislaturperioden, die fast sechs Monate nach der Wahl endlich ihre Arbeit aufnahm.

Deutschland - immer wieder für KEINE Überraschungen gut - sollte diese Voraussage stimmen! TB

27.01.2019

17:34 | welt: Wie ernst meint es die CSU mit der Amtszeit-Obergrenze für Kanzler?

Der Schuss ging ziemlich nach hinten los. Eigentlich wollte Max Straubinger sich gegen eine Amtszeitbeschränkung für Bundeskanzler aussprechen. Doch was er auf dem Parteitag der CSU in München vorbrachte, war für manchen im Saal eher Anlass, für diese Begrenzung zu stimmen.

17:17 | ET: Dramatische Personalnot bei Bundeswehr

Die Bundeswehr leidet unter einer dramatischen Personalnot. So gibt es laut der "Bild am Sonntag" bei den Militärs rund 25.000 offene Stellen. Die Lage wird sich im nächsten Jahr noch verschlechtern.

Wahrscheinlich müssen alle für die Personalvermittlungsagentur von Uschis Sohn arbeiten! TB

26.01.2019

16:07 | jouwatch: Juden in der AfD schenken Charlotte Knobloch einen ein

Auf Facebook haben sich die Juden in der AfD – Gott sei Dank – von den Hetz-Reden der Charlotte Knobloch distanziert.
Liebe Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, was sich im Bayrischen Landtag abspielte – dafür finden wir keine Worte. Die gesamte Bundesvereinigung ist zutiefst erschüttert über das enorm skrupellose Verhalten der Charlotte Knobloch, die, und lasst es mich ganz direkt sagen,
!! Auf den unzähligen Gräbern der toten Juden im Namen der heutigen Mainstream Agenda herumtrampelt!!
Diese Frau hat mit Juden und Neutralität in Deutschland so viel am Hut, wie wir mir dem Islamischen Staat – nämlich gar nichts! Wir, als JAfD, distanzieren uns in aller höchster Form von Charlotte Knobloch und Konsorten!

 

09:22 | metropolicotv: "Ihr habt keine Ahnung!" Kretschmann rechnet mit Hofreiter und Bundestagsfraktion ab

Winfried Kretschmann (Grüne) geht klar auf Distanz zu seiner eigenen Partei. Diese solle sich mit sechs bzw. acht Prozent zufrieden geben, wenn sie sich derart radikal gebäre. Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel erklärt Kretschmann auf dem Parteitag den Beschluss, bis zum Jahr 2030 alle Benzin- und Diesel-Autos zu verbieten, zum „Schwachsinns-Termin“. Angesichts solcher Beschlüsse solle die Partei nicht „rumjammern“ und Kretschmann „in Ruhe lassen“ und ihren Wahlkampf „selbst“, sprich ohne Kretschmann, machen.

Zwar aus dem 17er-Jahr - dennoch dieses Gespräch gibt interessante Einblicke hinter die Kulissen der Grünen! GAnz so einig bzgl. des Elektro-Auto-Wahnsinns dürfte man sich nicht sein! TB

25.01.2019

19:19 | ET: Maas verurteilt Einsatz von sexueller Gewalt als „Kriegswaffe“

Die Leseratte
Heute schon gelacht? Das Maasmännchen setzt sich bei den UN für mehr Maßnahmen gegen sexuelle Gewalt in Krisenregionen ein, Vergewaltigungen würden als "Kriegswaffe" genutzt. So löblich dieses Vorhaben ist: Lieber Herr Maas, bevor sie mal wieder die Welt retten, fangen Sie doch schon mal im eigenen Land damit an! Die Dokumentation der Taten haben die freien Medien bereits für Sie übernommen, die stellen ihnen die Daten sicher gerne zur Verfügung. Und es wäre echt voll geil, wenn in Deutschland endlich die Täter zur Rechenschaft gezogen würden, denn wir haben hier tatsächlich schon länger "eine Kultur der Straflosigkeit".


09:43 | n-tv: Topverdiener im Bundestag CDU-Politiker hat am meisten Nebeneinkünfte

Wer im Bundestag sitzt, wird bezahlt. Doch nebenbei dürfen Politiker auch noch einen Nebenjob haben. Ihre Einkünfte daraus müssen die Volksvertreter öffentlich machen. Jetzt wird bekannt: Der Spitzenreiter unter ihnen verdient nebenbei 585.000 Euro.

Dazu passend ein Zitat aus der Zeit von 2012:
... Gleichzeitig gibt es die Sorge, die Politik sei viel zu unattraktiv geworden, um noch die besten Köpfe für sich zu gewinnen. Wer heute in die Politik geht, setzt sein Leben einer totalen Transparenz aus. Er muss damit umgehen, dass alle das Schlechteste von ihm denken, während er im selben Atemzug den höchsten moralischen Ansprüchen unterworfen wird. Wer tut sich das an außer eingefleischte narzisstische Naturen, die in dem medialen Dauerinteresse, das jedem ihrer Sätze entgegengebracht wird, einen steten Quell der Selbstbestätigung sehen? Wer es vor allem auf seine erste Million abgesehen hat, geht ohnehin in die Wirtschaft....

Wie schnell sich doch die Zeiten ändern. Bei knapp 600.000 "Nebengeräuschen" neben dem ohnehin recht üppigen Abgeordneten Salär kann 2019 schon davon ausgehen, dass es jemand "nur/auch" wegen des Geldes macht! TB

Dazu passender Literaturtip: Max Weber: Politik als Beruf! Über dieses WERk habe ich 1997 für/mit meiner damaligen Lebensgefährtin eine Diplomarbeit verfasst! TB

10:38 | Eri Wahn
Ich denke, das muß man differenzierter sehen: Wenn jemand vor seinem Bundestags-Mandat einen Beruf hat und daraus weiter Einkommen erzielt, ist das zu begrüßen, da er a) bewiesen hat, daß er auch in der "normalen" Wirtschaft seine Brötchen verdienen kann b) er nicht unbedingt an seinem Mandat kleben muß. Völlig indiskutabel ist es allerdings, wenn jemand eine Vergütung für irgendeinen Lobby-Job erhält. Allerdings finde ich am schlimmsten immer noch die Typen/Typinnen im Bundestag – und es werden immer mehr –, die im Leben noch nichts geleistet haben und trotzdem in unser aller Leben eingreifen dürfen. Die müssen/werden nämlich alles tun um den Altvorderen zu dienen, da sie außer ihrem Mandat nichts haben ... Das sind die wirklich gefährlichen für Demokratie und Wohlstand!

Natürlich muss man es differenziert sehen. Max Weber selbst hat ja im Kern gemeint, dass der Politiker "finanziell unabhängig" sein sollte und nicht vom Polit-Salär abhängig sein sollte. Aber er hat sicherlich nichtdamit gemeint, dass man sich aus öffentlichen politnahen Kassen dieses Einkommen erzielt. Genau das Gegenteil von unabhängig! TB


07:05 I Sputnik: „Vielen Dank für Ihre Unterstützung” – Peter Altmaier frühstückt mit George Soros

Am Rande der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos hat sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit dem Milliardär George Soros zum Frühstück getroffen. Davon berichtet Altmaier in einem Tweet.
„Gutes Frühstückstreffen mit George Soros“, schreibt der CDU-Politiker. „Vielen Dank für Ihre Unterstützung für Europa und unsere globalen Werte. Wir werden Antisemitismus, Intoleranz und Populismus niemals akzeptieren!“ 
Der 86-jährige Soros, der sein Vermögen mit  Spekulation an der Börse machte, ist kein seltener Gast bei weltpolitisch wichtigen Formaten. So sitzt der Milliardär beispielsweise im Beirat der Münchener Sicherheitskonferenz. Seine Stiftung Open Society Foundations unterstützt mit ihren Geldern so einflussreiche Akteure wie Atlantic Council oder Chatham House. Diese wiederum zählen zu den offiziellen Unterstützern der Münchener Sicherheitskonferenz.
Kritiker werfen Soros immer wieder vor, er würde durch die Förderung von regierungskritischen NGOs und Medien politische Umstürze, wie jene bei den sogenannten Farbrevolutionen, fördern. Ein anderer Vorwurf lautet, er diktiere die EU-Flüchtlingspolitik.

Peter Altmaier, enger Merkel-Vertrauter, optisch , wie inhaltlich eine der größten Zumutungen der BRD-Verwaltung, turtelt mit Soros. Kein Wunder also, daß Trump diesem Konzentrat an Widerwärtigkeit fernblieb. Altmaier bedankt  sich bei Soros für die "Unterstützung für Europa" (!!!), alos für die Last der Massen-Invasion und für den Maidan-Putsch. Der häßliche BRD-Bürger verkündet Credo der "Westlichen Wertegemeinschaft", der "Globalen Werte". Schaurig - man kann nur hoffen, daß Orban, Salvini&Co diese Merkel-Macron-Soros Achse zertrümmern! TQM

05:45 | vl: Einwanderungswerbung und Wohnungspolitik in Freiburg – Schizophrenie oder nur normaler Wahnsinn?

Kaum war die Empörung über die Massenvergewaltigung einer jungen Frau hinter einer Freiburger Diskothek etwas verraucht, wollte Freiburgs neuer Oberbürgermeister Martin Horn ein halbes Schiff voll selbst verschuldeter Schiffbrüchiger vom Mittelmeer in „seine“ Stadt einladen. Nicht als Touristen, sondern als weitere Einwohner. Schon sein grüner Vorgänger Salomon ließ sich nicht lumpen und förderte die Einwanderung rhetorisch und als Verwaltungschef. Deshalb betrug der Ausländeranteil in zwei Stadtteilen schon vor einem Jahr 50 Prozent. (....) Entweder machen die Eingeborenen Freiburgs den neuen „Mitbürgern“ Platz und ziehen weg – aber wohin? Oder die grünen Willkommens-Akteure wählen sich eine andere Stadt, dann hätten die Willkommensgäste in Freiburgs Nobel-Vierteln Platz. Oder das Erzbistum vergibt Grundstücke für den Wohnungsbau in Erbpacht, wie es Städte für den Bau von Moscheen tun. Oder die Uni Freiburg vergibt einen Forschungsauftrag um herauszufinden, ob die Ressourcen in Freiburg und Deutschland wirklich unbegrenzt sind. Oder die Regierenden in Stadt und Land suchen sich im Ausland ein Volk, denen sie ihre Politik des unendlichen Wachstums verkaufen können.

24.01.2019

09:35 | Aufgedeckt: Thüringer Verfassungsschutz-Chef ist Mitglied der linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung, die mit offiziellen Auftrag der Bundesregierung unliebsame Kommentare im Internet kontrolliert und zensiert, sorgt mal wieder für Negativschlagzeilen. Diesmal nicht wegen undurchsichtiger Finanzverhältnisse oder deutschfeindlicher Hassparolen, sondern weil neben der ehemaligen STASI-Mitarbeiterin Anetta Kahane, auch Stephan Kramer, der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, Mitglied im Stiftungsrat der linksradikalen Organisation ist.

Ein weiterer Beweis dafür, dass Deutschland mittlerweile zur Antifa-Republik verkommen ist (was für Österreich, siehe Medien, nur in geringerem Maaße zutrifft). Das hauptsächlich der Charakter und nicht die Herkunft von Kramer etwas damit zu tun hat, ist wichtig hinzuzufügen, damit man hier nicht in Verschwörungstheorien verfällt. AM

13:33 | Eri Wahn
Heißt das, daß die ehemalige IM Victoria jetzt quasi Führungsoffizierin eines Präsidenten einer "Verfassung"sschutzbehörde ist und das Ganze auch noch öffentlich? Eine solche Karriere kann man nur in Schland machen …

16:37 | Leser-Kommentar
was ist an dieser Nachricht so neu? Die Mitgliedschaft von dem Kramer in der AA-St. war doch von Anfang an bekannt. Interessant ist nur daß diese olle Kamelle jetzt wieder aufgewärmt wird. Weitere prominente, charakterstarke Pappnasen dorten u.a. Wolfgang Thierse (Mitglied des Stiftungsrates).
Wer sich nicht scheut das ganze Panoptikum an „helldeutscher“ Degeneration zur Kenntnis zu nehmen kann sich diesen link zu Gemüte führen.
https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/partner/

06:23 | ag: Sawsan Chebli und Heiko Maas gedenken der Wannseekonferenz vor 77 Jahren

"... Ebenso wie Frau Chebli gedachte auch Heiko Maas der Wannseekonferenz vor 77 Jahren, auf der die Nazis einen Plan ersannen, wie sie noch schneller noch mehr Jüdinnen und Juden töten konnten. Das war mir neu, bis dahin hatte ich angenommen, die Nazis wären gut erzogene Jungs gewesen, die sich zwar gerne untereinander prügelten, aber zu Frauen immer eine Armlänge Abstand hielten. Maas raubte mir alle Illusionen. Dieser unfassbaren Verdorbenheit muss heute ein klares Bekenntnis entgegenstehen: Wir schützen jüdisches Leben. Nie wieder Faschismus!

Also, Brüder, Freunde und Genossen, ich weiß nicht, wie Ihr es seht, was mich angeht, würde ich eher in einem Becken voller Piranhas plantschen oder eine Reise mit der Flugbereitschaft der Luftwaffe buchen, als mich von Heiko beschützen zu lassen, der auf irgendeiner Juso-Demo herumlümmelte, während in seiner Klasse der Unterschied zwischen Faschismus und Nationalsozialismus behandelt wurde. Faschismus klingt einfach besser als Nationalsozialismus, wie Liqueur statt Jägermeister."

23.01.2019

19:45  | ET: Eklat: Knobloch benutzt Gedenkfeier für NS-Opfer zur Diffamierung der AfD

In der Rede der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, vor dem bayerischen Landtag, stellte sie die AfD in eine Reihe mit den Nationalsozialisten. Die meisten Abgeordneten der AfD verließen daraufhin, wegen dieser Diffamierung den Saal.


19:35  | ET: Merkel zeigt Verständnis für Wut vieler Ostdeutscher

Bundeskanzlerin Angela Merkel kann die Unzufriedenheit und die Wut vieler Menschen in Ostdeutschland nachvollziehen.


13:18 | Wächter: Kramp-Karrenbauer: „Gelbwesten“-Bewegung in Deutschland ohne Chance

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sieht in Deutschland kein Potenzial für die „Gelbwesten“-Bewegung. Rechts- und Linkspopulisten hätten versucht, die Bewegung auch nach Deutschland zu bringen, doch sie seien damit gescheitert, erklärte sie in der französischen Tageszeitung „Le Monde“.

11:25 | geolitico: Bulletin eines siechen Deutschlands must read!!!!

„Man stelle sich vor, Jonathan Swifts Gulliver wäre im Jahr 2017 schiffbrüchig am Nordseestrand angespült worden und würde fortan das seltsame Land erkunden, in das es ihn verschlagen hat. Wie würde wohl sein Urteil über ein Gemeinwesen ausfallen, dessen Bürger Parteien und Politiker wählen, die ihnen schaden, für Zeitungen und Fernsehprogramme bezahlen, die sie tagtäglich täuschen und belügen, und einen Behörden- und Justizapparat finanzieren, der sie schikaniert und entrechtet?

06:23 | pp: Skandal in Sachsen: Mutmaßliches Rote Hilfe Mitglied kontrolliert den Verfassungsschutz

Wie freie-presse.net heute berichtet, soll die Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz (DIE LINKE.) mutmaßlich der linksextremen Rote Hilfe angehören. Zugleich sitzt das Mitglied des Bundesvorstandes der Linken in genau jenen Landtagsausschüssen, die den Verfassungsschutz beaufsichtigen.

22.01.2019

15:47 I Sputnik: Doppelt abkassiert? EU-Abgeordneter Elmar Brok (CDU) in Erklärungsnot

Er ist seit 20 Jahren Abgeordneter im Europaparlament: Der CDU-Politiker Elmar Brok. Bei der kommenden Europawahl wurde der 72-Jährige von seiner Partei nicht wieder aufgestellt. Nun wurde bekannt, dass Brok möglicherweise EU-Geld unterschlagen haben könnte. Interne Dokumente aus seinem Büro werfen Fragen auf. Wie die belgische Wochenzeitung Politico berichtet, soll es im Büro des langjährigen EU-Parlamentariers Elmar Brok zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen sein.
Demnach habe der EU-Veteran von Personen, die ihn in Brüssel besuchten, rund 150 Euro pro Kopf als Kostenpauschale verlangt. Gleichzeitig wurden Broks Büro aber die meisten Besucherkosten von der EU erstattet. Sollte sich dies bewahrheiten, dann hätte Brok doppelt kassiert: Von seinen Besuchern und vom europäischen Steuerzahler.

Elmar Brok, eine herausragende Galionsfigur unter den "häßlichen Deutschen", dem  anti-deutschen Lotsen auf der Transatlantikbrücke, scheint   die Gier nicht nur sichtlich zu Leibe-, sondern auch zu Kopf gestiegen sein. Der Artikel deutet darauf hin, daß durch eine  interne Intrige die Belege gelaked wurden. Ein Abgang in Schimpf und Schande wäre das gebührende Ende dieses BRD-Bonzen! TQM

 

13:53 | YT: AfD-Stand von der Antifa in Dresden-Neustadt eingekesselt - Polizei schaut zu

Und Deutschland soll also eine Demokratie sein? Ist es auch - eine Deutsche Demokratische Republik! TB

21.01.2019

18:28 | faz: Bayern zahlt mehr als die Hälfte

Bayern zahlt, Berlin kassiert. Insgesamt gab es im Länderfinanzausgleich im vergangenen Jahr vier Geber und zwölf Empfänger. So sind 11,5 Milliarden Euro von Reich zu Arm geflossen. Und auf beiden Seiten dominierte jeweils ein Bundesland. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Bundesfinanzministerium auf seiner Seite im Internet veröffentlicht hat.

Jo mei! Nicht-linke Bürger zahlen für die linken Forderer - nichtlinksregierte Bundesländer zahlen für die linksregierten Pendants (obwohl diese Wort stimmt in diesem Fall ja gar nicht) ! Und das ist gut so, meine Damen und Herren - um mit den Worten eines ehemaligen linken Stadthalters zu sprechen! TB

15:51 | Willy Wimmer exklusiv zu den "Ankündigungen der Bundesregierung zur Überprüfung der AfD"

Die Ankündigungen der Bundesregierung zur Überprüfung der AfD machen deutlich, auf welche Zeiten für das demokratische Gefüge sich die Bügerinnen und Bürge bei ihrem verfassungsmäßig verbrieften Recht auf freie, gleiche und geheime Wahlen einzustellen haben. Im Hintergrund steht als Menetekel der Ausspruch des damaligen Ministerpräsidenten Seehofer von der „Herrschaft des Unrechts“ und den gleichlautenden Erklärungen des Gutachters der Staatsregierung in München zur Migrationsentwicklung. Eine Aussage mit diesem Hintergrund und Gewicht ist in der Geschichte nach 1949 zu keinem Zeitpunkt getätigt worden. Sie wirft die bis heute offene Frage auf, ob und inwieweit die damalige und heutige Bundesregierung wegen der Konsequenzen für einen rechtmäßigen
Aufenthalt in Deutschland noch auf dem Boden der verfassungsmäßigen Ordnung unseres Landes stand und steht.
Wegen der Bedeutung dieser Frage für Deutschland und Europa ist es ein Witz, sich dieser Fragestellung mittels eines im Ergebnis bereits vor Beginn absehbaren „Werkstatt-Gesprächs“ seitens der CDU anzunehmen. Die CDU/CSU hat über ihre Fraktion im Deutschen Bundestag sträflich dabei versagt, nach dem Wochenende vom 4./5.
September 2015 die rechtsstaatliche Ordnung gegen die Bundeskanzlerin mit Ihrer Entscheidung, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen, zu verteidigen. Dieses Versagen manifestiert sich in dem Komplett-Schweigen oberster Verfassungsorgane zu dieser bis heute einsamen Entscheidung der Bundeskanzlerin.

20.01.2019

19:33 | MMNews: Städte warnen vor gravierenden Wohlstandsverlusten bei Erstarken der AfD

Der Deutsche Städtetag und der Städte- und Gemeindebund haben mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen vor einem Erstarken der AfD gewarnt. In der politischen Auseinandersetzung müsse deutlich herausgestellt werden, "dass der Wohlstand in Deutschland maßgeblich von unserer offenen Gesellschaft in einem gemeinsamen Europa getragen wird", sagte Städtebund-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt". Das werde viel zu wenig beachtet.

Und bachheimer.com warnt vor einem Würdeverlust für all jene, die die Bürgermeister und Stadträte der hochverschuldeten Moloche wählen! TB

19:38 | Die Leseratte
Das ist mal ein Beispiel für Tatsachenverdrehung vom Schönsten. Die "guten" Demokraten schreiben sich selbst alle die Eigenschaften zu, die sie NICHT haben, um die die AfD allerdings kämpft. Diese wird dafür verteufelt mit allem, was die angeblichen Demokraten selbst sind, tun und zu verantworten haben. Z.B. dem fortschreitenden Wohlstandsverlust bis zur Verarmung der einheimischen Bevölkerung, der Ausplünderung und Vernichtung des Mittelstandes und der undemokratischen Ausgrenzung der AfD. Man, müssen die inzwischen eine Angst haben.


15:28 | pex: Wörth: 400 Menschen feiern Demokratiefest im Bürgerpark

Rund 400 Menschen haben am Samstagnachmittag im Wörther Bürgerpark ein Demokratiefest gefeiert. Der Anlass: 100 Jahre Wahlrecht für Frauen.

Kommentar des Einsenders
Gestern hatte das Frauenbündnis Kandel zu einer Demonstration in Wörth am Rhein aufgerufen. Das Frauenbündnis hatte sich nach dem Mord an Mia
Valentin (15) im dm Einkaufsmarkt in Kandel gegründet. "Zufällig" hatte gestern die Stadt Wörth am Rhein zu einem Demokratiefest und 100 Jahre Frauenwahlrecht geladen. Beim Aufruf der Stadt Wörth waren die üblichen Systemgenossen um CDUSPDGRÜNNINENLINKEDIEPARTEIANTIFA und Co. wie IGMetall die Kirchen aus Protestanten und Katholiken am Start. In Summe brachte man etwa 400 Mann und Frau zusammen. In Wörth ist das größte LKW Montagewerk der Welt angesiedelt mit 10.000 Arbeitsplätzen und gegenüber auf der anderen Rheinseite ist mit Karlsruhe die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs.
D.h. wenn man die ganzen Systemschergen von oben abzieht dürften so 50-100 Bürger an dem Demokratiefest teilgenommen haben. Die AfD durfte auch bei dem Fest sprechen und die System-Demokraten haben gezeigt was sie von Demokratie halten und der Redner der AfD wurde gnadenlos niedergemacht. Sehen sie selbst: https://www.youtube.com/watch?v=34AALe1GKn8


11:56
 | ET: Wahltrend von Forsa: Ein Viertel der Bevölkerung bleibt Nichtwähler

Alles bleibt beim Alten: Die Oppositionsparteien erreichen mit 48 Prozent mehr Wählerstimmen als die Koalition mit 47 Prozent.

19.01.2019

18:43 | wes: Tötungsdelikt von Chemnitz: Ermittlungsverfahren gegen irakischen Staatsangehörigen eingestellt

Überraschende Wende im Fall des getöten Daniel H., der am Rande des Chemnitzer Stadtfestes im August 2018 ums Leben kam: Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen den irakischen Staatsangehörigen Yousif I.A. wegen gemeinschaftlichen Totschlags, versuchten gemeinschaftlichen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung eingestellt.
Da sich der Betroffene in diesem Verfahren aufgrund Haftbefehls des Amtsgerichts Chemnitz vom 26.8.2018 bis 18.9.2018 in Untersuchungshaft befunden hatte, kann er nun binnen eines Monats beim Amtsgericht Chemnitz einen Antrag auf Entschädigung wegen der erlittenen Strafverfolgungsmaßnahme stellen.

Und kein Aufschrei wird erfolgen! Deutschland - ma muß Euch einfach lieben! TB

19:35 | Monaco
´Bestechung´ ist im ´Einzelfall´ ein Kavaliersdelikt....

12:40 | n-tv: CSU-Parteitag wählt Söder zum neuen Parteichef

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist neuer CSU-Vorsitzender. Auf einem Sonderparteitag in München wählen die Delegierten den 52-Jährigen wie erwartet zum Nachfolger von Horst Seehofer. Er erhält 87,4 Prozent der Stimmen.

11:56 | rubicon: Muttis Blendraketen

Wie jedes Jahr hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel auch diesmal wieder eine Neujahrsansprache an die Nation. Was bedeutet das Gesagte tatsächlich, wenn man es vom Doppelsprech reinigt? Erneut zeigt sich in ihrer Rede eine gewaltige Diskrepanz zwischen schönen Worten und der niederschmetternden Realität.

09:01 | br: Stoiber vor CSU-Parteitag: "Wir wissen, wo wir hin wollen"

Bayern vorne halten - das ist für den CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber wichtigste Aufgabe des designierten Parteichefs Markus Söder. Darauf, dass die CSU wieder die 40-Prozent-Marke knacken muss, wollte sich Stoiber im BR nicht festlegen.

"Wir wissen, wo wir hin wollen" ...... aber wir sagens keinen! TB


10:40 | M zum tichy-Beitrag von gestern

Ein ganz ausgezeichneter Artikel, es fehlt nur noch das "must read-Prädikat". So Etwas lesen leider nur die Wenigsten, das ist und bleibt das Problem - und zwar nicht nur bei dieser Thematik. Wenn ich mit der AfD komme, ernte ich nur große Blicke. "Das sind doch Rechtsextreme und Nazis, die werden sogar schon vom Verfassungsschutz beobachtet." Die etablierten Medien haben ganze Arbeit geleistet. Zugegeben, Typen wie Höcke sind nicht ganz schuldlos. Ein Parteiausschlußverfahren wäre aber unklug, denn dann wäre Pegida eine Partei und es fielen somit sehr viele Stimmen und monetäre Mittel denen zu. Man darf sich im Moment wirklich nicht den kleinsten Fehler erlauben (siehe zurückgezahlte Parteispende aus der Schweiz und vergleiche dies mit Kohl und co.). Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich mich in Zukunft verhalten werde. Entweder setze ich mich mit voller Kraft für eine anständige Politik ein, oder ich schlafe wieder, was natürlich besser für die Gesundheit wäre.

18.01.2019

18:07 | tichy: AfD als „Prüffall“ des Verfassungsschutzes – ein juristischer Kommentar

Sensation diese Woche: Die AfD wird zum "Prüffall" des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) erklärt. Wie gefährlich ist die AfD - und wie gefährlich ist das Vorgehen für die AfD? Dietrich Murswiek, emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Universität Freiburg, zur Pressekonferenz des BfV.

Sehr löblich, dass endlich einmal ein in diesen Fragen kompetenter Professor Stellung bezieht!! Er ist zwar emeritiert (die anderen kuschen schön brav), das dürfte seine Expertise aber nicht schmälern! TB

16:03 | handelsblatt: Das China-Dilemma – Wie die Volksrepublik zur Falle für deutsche Konzerne wird

Für ihr Wachstum setzen deutsche Firmen voll auf China. Doch dort bricht die Konjunktur ein. Die Konzerne geraten in die Mühlen des Handelsstreits zwischen China und den USA.

14:07 | pp: Hannover: Jüdischer Kippa-Träger wegen Volksverhetzung verurteilt

".... Mit Schreien wie „Juden ins Gas“, „Kopf abschneiden“ und „Nimm die scheiß Mütze ab“ haben Anfang Mai des letzten Jahres am Hamburger Steintor mehrere Ausländer mit vermutlich muslimischem Hintergund einen Mann mit Kippa am Rande einer Demonstration gegen Antisemitismus beschimpft.
Der Kippaträger wurde wütend und rief zurück: „Tod allen Arabern“. Ein Polizist eilte hinzu, nahm die Personalien auf und es wurde Anzeige gegen den Deutsch-Israeli erstattet. Jetzt kam es zum Prozess. Und wenn Sie sich im System Merkel etwas auskennen, ahnen Sie vielleicht schon, wie der ausgegangen ist:
Der von der Gruppe Muslime beschimpfte Jude wurde vom Amtsgericht Hannover wegen Volksverhetzung zu 1350 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze à 15 Euro) verurteilt.
Er habe nicht „besonnen reagiert“...."

15:50 | Gerhard Breunig zum verurteilten Kippaträger
an solchen "Urteilen" wird deutlich, um was es bei solchen "Verhandlungen" wirklich geht.  Es ist die Konvertierung von angeblichen "Verbrechen" in Geld.
Wem hat der Kippaträger denn einen echten Schaden zugefügt? Wohl keinem. Also geht es nur um sein Geld, das abgegriffen werden soll.
Aus dem Tagessatz ist darüber hinaus zu entnehmen, dass der Kippaträger eher zu den Geringverdienern gehört. Diese "Staat" agiert nur noch gegen die Fleißigen und gegen die Schwachen im Land, weil dort das Plündern am leichtesten geht.
Dies abseits betrachtet von der Gesamtsituation, in der sich der Mann eh schon durch die beleidigenden Äußerungen anderer befand.

17.01.2019

18:39 | MMNews: SPD Stegner: Maaßen musste weg, damit AfD beobachtet werden kann

Ralf Stegner (SPD) lässt per Twitter die Katze aus dem Sack: Ex-Bundeserfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wurde geschasst, damit die AfD beobachtet werden kann. Die neue Form, politische Gegner auszuschalten?

Wenn Politiker solche Dinge freiwillig und offen aussprechen, zeigen Sie damit dass sie weder Respekt vor dem Betroffenen und schon gar keinen Respekt vor dem Staatsvolk und Demokratie haben! TB

18:42 | Dazu leider passend - jouwatch: Wie 1933: CDU-Landtagsabgeordneter droht möglichen AfD-Kandidaten! TB

Die Leseratte
Mittlerweile sagen sie es ganz offen: Pöbel-Ralle gibt zu, dass Maaßen wegmusste, um die AfD beobachten zu können.

Der Indianer
Unter dem Teppich wurde die AfD, sicherlich schon lange beobachtet, was nutzt ein Geheimdienst, wenn er nur das darf was Politiker wollen bzw. meinen müssen zu tun. Hier haben wir wieder ein Paradebeispiel von Illusion. Der Zweck jeden Geheimdienstes ist zu Kundschaften, sogenannte Gefahren vorher zu erkennen usw. Und das braucht eine Vorlaufzeit.
Beispiel die angeblichen Verhinderungen von Terrorakten von Islamisten. Falls die Verhinderungen echt waren, muss man verher drin sein und nicht wenn es öffentlich diskutiert wird oder eine Partei auf den Gedanken kommt, eine andere Partei wäre suspekt. Was sehen wir also großes Illusions-Kino.

20:12 | Leser-Kommentar
"Völkisch-nationalistische Gesellschaftsbilder" bei AfD-Chef Gauland, so lautet eine der Einschätzungen aus dem Gutachten des Verfassungsschutzes, das nun bekannt wurde. Auf dessen Grundlage war die AfD zum Prüffall erklärt worden.
Jedermann, der in der Massenmigration finanzielle und gesellschaftliche Gefahren erkennt, wird zum Prüffall. Wer glaubt, das die Gewaltenteilung nur auf dem Papier besteht, und die freiheitliche Meinungsäußerung behindert wird, ist auch verdächtig ein Verfassungsfeind zu sein.
Wir sind nicht einen Schritt von totalitären Staat entfernt, sondern stehen schon mit beiden Beinen drin!
Jeder Querdenker, kann bald unerwünschten Besuch bekommen.
Auch ein Herr Dr. Krall übrigens, mit seinem 5. schwarzen Schwan!


18:02
 | wiwo: Kanzleramt bekommt 400 neue Büros – für 460 Millionen Euro

"... Das Projekt soll mindestens 460 Millionen Euro kosten. In dem eher zweckorientierten Neubau sollen auf sechs Geschossen 400 Büros, Gesprächsräume, eine Kantine und eine Kindertagesstätte entstehen. Hubschrauber sollen auf einer Plattform in 22 Meter Höhe auf dem Neubau landen. In einem Zusatzbau außerhalb des Kanzlerparks soll es Logistik und eine Poststelle geben. Geplant ist eine neue Fußgängerbrücke über der Spree. Die konkreten Planungen sollen in diesem Jahr beginnen, Baubeginn ist für 2023 vorgesehen."

Das entspricht € 1.150 Mio. pro "Arbeit"splatz/Büro! Noch Fragen? HP

18:44 | Leser-Kommentare
(1) Die Leseratte:
Man merkt auch an dieser unverhältnismäßigen Aufblähung der Bürokratie, dass Merkel noch in der Obama-Ära lebt. Auf einen heilsamen Shutdown in Berlin werden wir wohl noch ein bisschen warten müssen.

(2) Wenn ich mir BER ansehe, dann werden wir zu Lebzeiten die Eröffnung der Erweiterung des Politbüros nicht mehr sehen. Ich gehe von Baukosten in Höhe von 46 Mrd. € aus, wenn ich mir BER so ansehe. Nur wird es 2023 keinen € mehr geben. Das aktuelle Politbüro dürfte dann auch durch die Ergebnisse ihrer aktuellen Herrschaftsform der Kleptokratie mit starkem Hang zur Ochlokratie im Gewande einer Demokratie hinweg gefegt worden sein. Frei nach Günter Schabowski: "Das trifft nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich".
Man darf wohl noch träumen!

(3) Zum Führerinnenbunker in Berlin möchte ich anmerken, daß sehr viele Angela M. unterschätzen. Ich bin mir sicher daß der Füherinnenbunker schneller fertig wird und weniger kosten wird als geplant. Nach Aphrodite - der Göttin der Liebe und Nike - der Göttin des Sieges haben wir mit Angela nun - die Göttin der Wahrheit.

(4) Als ob das nicht schon jeder durchschaut hat, warum Maaßen gegangen worden ist. Ist das nun immer noch Fakenews oder jetzt postfaktisch? Vor 75 Jahren wartete die selbsternannte politische Elite im Führerbunker auf Steiner und vor 30 Jahren hofften die Schlapphüte auf Leipzigs Straßen auf den großen Bruder - beide kamen nicht...

16.01.2019

19:01 | Info-DIREKT: Wagenknecht: US-Botschafter behandelt Deutschland wie Kolonie!

Beim politischen Jahresauftakt der Linkspartei sprach sich Parteichefin Wagenknecht für einen starken Sozialstaat und militärische Abrüstung aus. Dabei griff sie den amerikanischen Botschafter Richard Grenell wegen seines Angriffes auf die Pipeline North-Stream-2 an und warf ihm vor, Deutschland wie eine Kolonie zu behandeln. (Video am Ende des Beitrages)

Mutige Worte von der Vorsitzenden der Linkspartei! Wer Deutschlands Souveränität einschrenken will, soll Deutschland verlassen! Amerikanische Botschafter aus Europa abschieben! IV

15.01.2019

19:55 | Peter Boehringer: AfD-Zitate zur Erklärung des BfV-Präsidenten, die AfD sei ein VS-Prüffall

Aus gegebenem Anlass: Weit hat es dieser Staat in der Ungleichbehandlung der Parteien und ihrer Meinungen und bei der politischen Wettbewerbsverzerrung durch einen politisch instrumentalisierten Verfassungsschutz gebracht. Ex-VS-Chef Maaßen wurde nicht ohne Grund auf Basis freier Erfindungen „Hetzjagden in Chemnitz“ gefeuert. Sein Nachfolger handelt nun wie systemisch erwünscht und erwartet.

15. Januar 2019 +++Pressemitteilung+++ AfD-Zitate zur Erklärung des BfV-Präsidenten, die AfD sei ein Prüffall
https://www.presseportal.de/pm/110332/4167001

Dazu passend -sellner: Brechend: AFD Bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet? TB

19:08 I SPON: Rassistischer Tweet AfD-Rechtsaußen muss Noah Becker Schmerzensgeld zahlen

Es ist ein Jahr her, da löste der AfD-Politiker Jens Maier bundesweit Empörung aus. Zwei Tage nach Silvester erschien auf dem Twitter-Profil des Bundestagsabgeordneten ein Eintrag, in dem der Künstler Noah Becker als "kleiner Halbneger" diffamiert wurde. Der 24-jährige, Sohn von Tennislegende Boris Becker, hat eine dunkle Hautfarbe.
Maier behauptete, er sei unschuldig. Ohne sein Wissen habe ein Mitarbeiter den Tweet verfasst. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Beleidigung stellte die Staatsanwaltschaft Dresden im Spätsommer ein. Maiers Mitarbeiter gab offiziell zu, den Tweet ohne Absprache veröffentlicht zu haben - und lenkte damit die Ermittlungen gegen sich.
Landgericht verurteilt Maier
Unabhängig vom Strafverfahren beschäftigt der Fall Becker versus Maier seit Monaten das Landgericht Berlin. Der Künstler verklagte den Politiker auf 15.000 Euro Schmerzensgeld. Der Kommentar auf Twitter, so die Becker-Seite, bedeute eine schwere Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Und Maier sei als Besitzer des Profils für den Inhalt verantwortlich.
Am Dienstagvormittag verhandelte die 27. Pressekammer erstmals öffentlich über die Sache - und fasste gleich im Anschluss ein Urteil. Wie ein Gerichtssprecher dem SPIEGEL bestätigte, muss Maier die geforderten 15.000 Euro plus Zinsen zahlen, darüber hinaus 526,58 Euro Anwaltsgebühren. Eine Urteilsbegründung liege noch nicht vor, das Urteil sei noch nicht rechtskräftig. Maier kann beim Berliner Kammergericht in Berufung gehen.

Vorweg sei gesagt, daß es nicht gerade edelmütig ist, sich hinter einem Mitarbeiter zu verschanzen. Falls es also der Mitarbeiter gepostet haben sollte und MdB Maier damit inhaltlich nicht einverstanden ist, dann sollte er sich inhaltlich distanzieren und dem Mitarbeiter Konsequenzen angedeihen lassen. Sollte es aber nicht der Mitarbeiter gewesen sein und sich Maier "zur Sicherheit" hinter diesem verstecken und den Post verteidigen, so wäre das ganz schön schäbig.
In der Sache ist die Angelegenheit natürlich ein schlechter Witz. Der "deutsche Rechtsstaat", also irgend so ein BRD-Gesinnungs-Tribunal, müßte heutzutage somit auch Dr. Martin Luther King verurteilen, da dieser VIDEO wie hier, stets von Negern sprach. Und natürlich muß man auch CNN belangen. Dort wurde Kayne West VIDEO als "Vorzeige-Neger Trumps" bezeichnet und als Resultat dessen , was passiert, wenn ein Neger nicht lesen kann." TQM

 

08:23 I Sputnik: Streik im Frankfurter FlughafenHunderte Flüge gestrichen: Warnstreiks an deutschen Flughäfen haben begonnen

Seit Mitternacht gibt es an mehreren deutschen Flughäfen wieder Warnstreiks des Sicherheitspersonals. Hunderte Flüge sind gestrichen und Hunderttausende Fluggäste betroffen.Auch an nicht bestreikten Airports dürfte es Auswirkungen geben. 
Nach Verdi-Angaben hat das Sicherheitspersonal am Frankfurter Flughafen um 02.00 mit seinem Warstreik begonnen. Die Arbeitsniederlegungen sollen bis 20.00 Uhr dauern. Allein in Frankfurt seien 570 der geplanten 1200 An- und Abflüge gestrichen, so das Portal tagesschau.de unter Verweis auf einen Verdi-Sprecher.

Chaos bei der Deutschen Bahn, Dieselfahrverbote, Flughäfen bestreikt, massenhaft verpasste Flüge - etwa in Frankfurt durch überzogene, ineffiziente Fluggastkontrollen. Das ist die traurige Konkursmasse "deutscher Organisation" und gerühmter Tugenden. BRD 2019 - Zustände wie einst in "Bella Italia" - nur ohne "Bella"! TQM


06:46
| ag: Zwei Parteiausschlussverfahren und drei Fälle von gezielter Täuschung

".... Die große Masse der Geflüchteten verharrt also in Sozialtransfers, und die Zahl der jährlich neu hinzukommenden Asylbewerber ist höher als der Beschäftigungszuwachs. Der deutsche Arbeitgeberpräsident hat Fake-News verbreitet, und niemand in Medien oder Politik rechnet ihm das vor, weil er eine politisch gewünschte Erzählung bedient."

Thilo Sarrazin, dringende Leseempfehlung! HP

14.01.2019

20:11 | nachdenkseiten: Die SPD vertreibt mit ihrer Außenpolitik die Wähler

Aktuelle Umfragen sehen die SPD bei bundesweit15 Prozent. Eines der wenigen verbliebenen Themen, mit dem die Partei noch Wähler gewinnen könnte, wäre eine neue Entspannungspolitik gegenüber Russland – nachdem man sich bei der Sozialpolitik weitgehend unglaubwürdig gemacht hat. Doch die Sozialdemokraten schlagen in selbstzerstörerischer Weise den entgegengesetzten Kurs in der Außenpolitik ein.

Das heißt aber jetzt hoffentlich, dass die innenpolitisch alles richtig gemacht hätten, oder? TB

12:34 | MMNews: Ist Deutschland noch zu retten?

Michael Mross mit einem "Börsenkumpel" zur Lage der Nation und Aussichten an den Aktienmärkten. Leben wir in Zeiten der Willkürherrschaft?

Als echter Optimist (ansonsten kann man diesen Job nicht machen) meine ich: es ist nie zu spät - aber schön langsam sollte man mit dem Umdenken und demokrtischen Umformen des Landes und seiner Menschen beginnen. TB

06:05 | ag: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Julia Ebner

Die ZEIT, das Flaggschiff des deutschen Gutmenschentums, veröffentlicht in ihrer Online-Ausgabe einen Beitrag über die AfD, die zwar „öfter als andere Parteien angegriffen“ wird, es aber mit ihrer „Opferrolle“ trotzdem „übertreibt“. Gleiches gilt für den AfD-Bundestags-Abgeordneten Magnitz, der sich nun auch als Opfer stilisiert. Der Beitrag hat die Überschrift „Wenn Provokateure zu Opfern werden“. ZEIT-Leser, die mit Gräfin Dönhoff und Theo Sommer groß geworden sind, können sich den Rest denken: „... dann sollen sie sich nicht so haben, wenn ihnen die Fresse poliert wird!“ Man möchte nicht wissen, was das Hamburger Edelgammler-Blatt schreiben würde, hätte es einen der von der Hamburger Schickeria anerkannten „Provokateure“ erwischt, Jürgen Todenhöfer zum Beispiel, oder Olivia Jones. „Selber schuld, Jungs, warum müsst ihr immer so provozieren?“ Bestimmt nicht.

13.01.2019

09:30 | SPON: Gas aus Russland US-Botschafter Grenell schreibt Drohbriefe an deutsche Firmen

Der Botschafter der USA in Deutschland, Richard Grenell, könnte erneut für diplomatische Spannungen zwischen den USA und Deutschland sorgen: Offenbar hat Grenell an mehrere deutsche Unternehmen, die am Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligt sind, Drohbriefe geschrieben. Darin warnt er nach Angaben der "Bild am Sonntag" vor US-Sanktionen, sollten die Firmen sich weiter an dem Projekt beteiligen.

Man stelle sich vor, der russische Botschafter in Berlin würde Drohbriefe an Siemens&Co. schreiben, in denen er den Firmen bei nicht  Einhaltung politischer Wünsche Russlands mit einseitigen Sanktionen droht. Wie schnell wäre er ins Außenamt zitiert und Merkel am Telefon mit Putin. Die zusätzliche Empörung des gesamten Mainstream Empörung und der NATO-Senf aus Brüssel wären gewiß! BRD 2019... TQM

12.01.2019

18:55  | ET: Linke möchte „Einheitsfront“ mit SPD und Grünen – Unter der Bezeichnung „Schulterschluß“

Altes Konzept mit neuem Namen. Die Linke will, mit Hilfe von SPD und Grünen, an die "Knotenpunkte" der Macht, wie den Äußerungen der Parteispitze bei ihrem "Jahresauftakt" in Berlin zu entnehmen war.


09.05 | publico: Fall Magnitz: Alles ein bisschen anders

Hat die AfD den Angriff auf ihren Politiker falsch dargestellt? Das hatten viele Medien behauptet. Stimmt das? Ein Faktencheck
Merkwürdigerweise erkennen nun immer mehr Beobachter den Gegenstand, mit dem Magnitz niedergeschlagen wurde. Dafür bedarf es keiner Fantasie, es ist deutlich zu erkennen. Wer so dermaßen brutal zuschlägt, akzeptiert auch billigend den Tod des Opfers. Sollte die Staatsanwaltschaft deshalb nicht doch besser wegen versuchtem Mord ermitteln? Ich rechne mit einem milden Urteil, falls die Täter überhaupt ermittelt werden.

08:48 | Leser-Kommentare zum Fall Magnitz-(Video von gestern)

(1) Denke nicht das es ein Kant-holz gewesen ist. Würde nicht auf blitzen, aber wie wäre es mit so was hier:
Ein Fischtöter würde auch das auf blitzen im Licht erklären. Gibt es in verschiedene Varianten:
https://www.google.at/search?q=fisch+totschl%C3%A4ger&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwijgumT6ObfAhWzAmMBHZeNA4oQ_AUIDigB&biw=1486&bih=773

(2) Sehen Sie dazu eine Videoanalyse
Video vom Anschlag auf Frank Magnitz wurde geschnitten – Eine Analyse am Bildschirm


10:40 | Leser-Kommentar zum Kommentar von gestern 19:35

denn, wie mittlerweile zum Allgemeinwissen Aufgwachter/Erwachter zugehörig sein sollte, das Wirken der AfD besteht im Wesentlichen darin, das Leben und Sterben für Israel sowie das Wohlbefinden dieser Leute sicherzustellen (somit ist Art. 21 (2) angesagt).
Ich kann mich an eine Rede Gaulands erinnern in der dieses Thema behandelt wurde. Leider kann ich das Video nicht mehr finden. Ich habe das aber so in Erinnerung, daß Gauland auf eine Zusage der Regierung, Israel auch militärisch zu unterstützen, aufgezeigt hat was das denn dann in der realen Welt bedeuten würde. Ich habe das als "Stimme der Vernunft" in Erinnerung behalten. Da ich aber immer häufiger die AfD (wohl wegen dieser Rede ) als "Waffenbruder" Israels dargestellt antreffe würde ich mich freuen wenn der Zusender einen Link zu dieser besagten Rede mitteilen könnte. Wörtlich sagte Gauland:
„Entschuldigung, wenn ich es mal so deutlich sage: Weil ich immer das Gefühl hatte, hier wird etwas ausgedrückt, was sehr toll klingt und wohinter man auch stehen kann, aber wenn es wirklich zum Schwur kommt, wird es schwierig. Sie müssen ja dann, wenn sie sagen, das Existenzrecht Israels gehört zur Staatsräson Deutschlands, dann müssen wir auch bereit sein, deutsche Soldaten zur Verteidigung des jüdischen Staates einzusetzen. Wenn Sie das unsere Politiker fragen, dann bekommen Sie auf die Frage nämlich keine klare Antwort. Deshalb habe ich ein gewisses Problem damit. Ja natürlich ist das Existenzrecht Israels für uns ein ganz wichtiger Punkt und natürlich stehen wir auch an der Seite Israels. Nur das zur Staatsräson zu machen. Wissen Sie, das klingt so einfach, aber in Israel gibt es dauernd Krieg. Zur Staatsräson müsste dann gehören, dass wir auch wirklich bereit sind, unser Leben für den Staat Israel einzusetzen und das spüre ich nicht.“
Ich weiß, heißes Eisen, Gauland weiß das auch. Die Umdeutung seiner Worte dürften der AfD so manche Stimme gekostet haben.

11.01.2019

20:08 | Leser-Kommentar zum Fischer-Cannabis-Thema (Beitrag von Willy Wimmer gestern 20:10)

Der W. Wimmer-Kommentar ist ein gutes Beispiel für den Schneider-Leisten-Ratschlag. Beim Cannabis geht es nicht um`s Kiffen oder Nichtkiffen, sondern um die Petrolchemie und Big-Pharma! Denn Hanf bzw. Cannabis ist als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt auch eine "Breitband-Wirtschaftspflanze": schnell wachsend, dabei sehr genügsam und (anders als Baumwolle) weitgehend resistent gegen „Schädlinge“; dazu ein toller Dämmstoff mit sehr guten Wasserspeicher- und Schallschutzeigenschaften plus einer ausgesprochen niedrigen Wärmeleitfähigkeit. Das Öl der Samen (nicht zu verwechseln mit dem "Hanföl") lässt sich zudem entweder als Biokraftstoff verwenden oder als Basis für „natürliche Kunststoffe“. So besaß Henry Fords legendäres Hanf-Auto von 1941 eine hanffaserverstärkte Karosserie und auch der Motor lief mit Hanföl bzw. Methanol. Die Karosserie war zehnfach stoßfester als eine stählerne, aber nur 2/3 so schwer. Analoges gilt für Baumaterialien, Stichwort "Hanf-Beton". Kein Wunder also, dass der Hanfanbau in den USA schon 1937 verboten und dann weltweit durchgesetzt wurde.
Fast noch wichtiger: Cannabis ist wahrscheinlich die potentste Allround-Heilpflanze der Welt!!! – was am endocannabinoiden System liegt, mit dem alle höheren Lebewesen ausgestattet sind, und das auf mannigfache und bisher nur wenig erforschte Weise andere biochemische Regelkreise zumindest mitsteuert. Zum Beispiel das Hormon-System, inklusive Zirbeldrüse (Oxytocin, Serotonin und Melatonin); auch die Vitamin-D-Aufnahme und -produktion wird beeinflusst; kurz: Man kann die meisten Krankheiten durchaus auch als Symptome und Resultate eines Cannabinoid-Mangels betrachten ... was z.B. die Beobachtung erklären könnte, warum regelmäßige Kiffer älter werden als die Marihuanaverächter... Die Heilwirkung jedenfalls erstreckt sich auf eine ellenlange Liste von Krankheiten, Syndromen und allerlei andere Maladen, allen voran Krebs!!!, gefolgt vom epidemisch gewordenen rheumatischen Formenkreis und den vielfältigen Herz-Kreislauf-Problematiken...
Diese breitbandige Heilwirkung insbesondere des Fullspectrum-Öls (THC- bzw. dem sog. Rick-Simpson-Öl, doch auch des legalen CBD-Öls) ist SO gut belegt und verlässlich, dass Cannabis von Big-Pharma und Großunternehmen sozusagen "mediziniert" wurde, um so zumindest einen Teil der Kontrolle zu behalten (analog zu den Kryptowährungen). Parallel wird diese Heilwirkung durch Pestizide, minderwertige Auszüge (THC-Verbot) verwässert. Der Exsteinewerfer Hr. Fischer erweist sich hier also einmal mehr als Volksverräter und NWO-Scherge...
Weitere Details zu Anwendungen und Hintergründen: https://vimeo.com/266753302


19:53 | info-direkt: Deutscher Profisportler: „Es gibt keine Meinungsfreiheit mehr!“

In einem Interview mit dem Portal T-Online.de klagte der deutsche Profisportler Stefan Kretzschmar die Zustände im deutschen Profisport an. Wenn man als Sportler eine „polarisierende Meinung“ äußern würde, „bekommt man eins auf die Fresse.“
Angesprochen auf politisches Engagement im Profisport erzählte Handballprofi Stefan Kretzschmar von seinem Besuch bei einer 1.Mai-Demo. Kurz danach sei der Polizeipräsident zu seinem Manager in Spandau gegangen und habe ihm Videoaufnahmen von Kretzschmars Teilnahme an der Demo vorgespielt. Danach habe ihm sein Manager nahegelegt nicht mehr auf solche Demos zu gehen. Diese Situation sei symptomatisch für das allgemeine Klima in der Profisportlerszene.

Wenigstens gibt es noch einige wenige mutige Persönlichkeiten wie Herrn Kretzschmar, die sich nicht den Mund verbieten lassen. Danke dafür! ML

18:42 | gmx: Angriff auf Bremer AfD-Chef Frank Magnitz: Polizei veröffentlicht Video

Nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Chef haben Polizei und Staatsanwaltschaft im Rahmen ihrer öffentlichen Täterfahndung ein Video ins Internet gestellt, das die Attacke zeigt. Auf den am Freitag veröffentlichten Aufnahmen vom Montagabend ist zu sehen, wie Frank Magnitz von einem Mann mit Kapuze von hinten umgerannt und dabei mit dem Ellenbogen offenbar am Kopf getroffen wird.

Kommentar des Einsenders:
sieht für mich stark geschnitten (etwas entfernt vorher) aus.
Falls das aber wirklich so war, dann muss er aber dumm gefallen sein ??!!

18:48 | Leser-Kommentar:
Deutlich ist zu erkennen, dass Herr Magnitz von seitlich hinten niedergeschlagen und nicht angesprungen wurde. Weiter ist zu erkennen, dass der Täter Herrn Magnitz während des Falls nochmals von der Seite und leicht von vorne mit einem kurzen stumpfen Gegenstand gegen den Kopf geschlagen hat.
Auch ist weit und breit keine Bordsteinkante zu sehen, auf die Herr Magnitz aufgeschlagen hätte sein können, sondern vielmehr war Herr Magnitz bereits durch den Schlag während des Fallens bewustlos und fiel demzufolge unkontrolliert und ungebremst auf dem glatten Boden auf!
Wenn man das Video betrachtet ist auch klar, dass die Gang zielgerichtet hat, die Täter haben sich einige Schritte vorher vermummt! Und dem dritten Menschen, der der versetzt hinterher gelaufen kam muss man jedenfalls auch unterlassene Hilfeleistung ankreiden. Das war alles geplant und zielgerichtet und zudem eine koordinierte Tat, ergo die Tat einer kriminellen Vereinigung!

Und was macht man mit kriminellen Vereinigungen? Richtig - Verbieten!! ML

19:07 | Eri Wahn:
Also das mit dem "Schneiden" sehe ich nicht als problematisch an, da offensichtlich die Aufnahmen von zwei Kameras hintereinandergeschnitten wurden. Allerdings sieht es für mich so aus, daß der eine Täter etwas in der linken Hand hält (könnte ein Kantholz sein), damit zuschlägt und es dann an den zweiten Täter links von ihm weitergibt. Das würde auch eher zur Verletzung passen?

19:15 | Leser-Kommentar:
hier noch n Besseres (obere)
https://de.sputniknews.com/panorama/20190111323556036-polizei-magnitz-video/
meiner Meinung nach sieht man in den Zeitlupen, wie der rechte Typ
mit der linken Hand (also wohl Linkshänder) mit einem Gegenstand (Schlagring oä., der blitzt kurz auf)
über die Schulter auf den Kopf haut, danach gleich die linke Hand/Arm nach links zieht und
den Gegenstand seinem Kumpanen gibt.
Der Typ der folgt, wird wohl der Handwerker sein ?

19:35 | Leser-Kommentar:
"Und was macht man mit kriminellen Vereinigungen? Richtig - Verbieten!! ML" - nicht verbieten, sondern wegen Antisemitismus vor eines dieser unzulässigen Ausnahmegerichte zerren und dort Freisler's Jüngern zur Anglage überlassen - denn, wie mittlerweile zum Allgemeinwissen Aufgwachter/Erwachter zugehörig sein sollte, das Wirken der AfD besteht im Wesentlichen darin, das Leben und Sterben für Israel sowie das Wohlbefinden dieser Leute sicherzustellen (somit ist Art. 21 (2) angesagt).
Also: Die wegen Antisemitismus anklagen, verarbeiten, verbeiten und die Anderen wegen subversiver Aktivitäten verbieten. Alle Probleme gelöst. Ansonsten in Zukunft einfach mal das Hirn zum Denken nutzen, das wäre mal ein guter Anfang. ♫ ☺

20:04 | Leser-Kommentar:
Ist doch sehr eigenartig, dass diese, weltweit für mediales Aufsehen sorgende Tat zufällig voll im Fokus dieser Überwachungskamera stand…
Ich denke, auch hier spricht vieles dafür, dass es wieder Geheimdienst-induziert geschehen ist…
Ultralinke, stets gewaltbereite Antifa-Schlägertrupps lassen sich von verdeckt operierenden V-Männern ähnlich leicht anstiften und aktivieren, wie Salafisten im “Gewalt-Gefährder-Standby-Modus“…

16:05  ET: Merkel: Deutschland übernimmt Verantwortung für Nazi-Verbrechen in Griechenland

„Wir wissen, wie viel Leid Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus über Griechenland gebracht hat“, sagte die Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Angaben ihres Sprechers am Freitag in Athen. Merkel war am Donnerstag zu ihrem ersten offiziellen Besuch seit 2014 nach Griechenland gereist.

10:26 | schrang: Dr.David Berger - Aufruf an alle Patrioten

Ich arbeite mit Dr. Berger zusammen in den "freien Medien" und wir haben auch beide beim Buchprojekt "Wir sind noch mehr" zusammengearbeitet. Eine beeindruckende Persönlichkeit, ungemein gebildet und klare Ausdrucksweise! Unbedingt anhören! TB

10.01.2019

20:10 | Willy Wimmer exklusiv: 2 Personalentscheidungen zu Jahresbeginn

In einer Jahreszeit, in der man noch nicht so genau auf die politischen Umtriebe schaut, sind zwei strategische Personalentscheidungen mit großen Auswirkungen getroffen worden. Den Anfang machte der ehemalige  Außenminister Josef „Joschka“ Fischer. Wie viele seiner, in anderem Zusammenhang ebenfalls bekannte Zeitgenossen, widmet er sich in Zukunft der Droge „Cannabis“ und das gleich auch als „Botschafter“. Bekifft in den nächsten Krieg, für den sich die Grünen als deutsche Kriegspartei stark machen, ist mal was neues.
Friedrich Merz wird nach heutigen Pressemeldungen und in Absprache mit der neuen Parteivorsitzenden, Frau Kramp, künftig in der CDU für die transatlantischen Beziehungen Repräsentant. Außerdem wird er sich für das neue Grundsatzprogramm der CDU um die Konzepte einer modernen „Sozialen Marktwirtschaft“ kümmern. Dafür hat ihn die Kenntnis von „Black Rock“ mit der rein kapitalistischen Ausrichtung auf „shareholder value“ Herrn Merz irgendwie interessant qualifiziert.

Ist jetzt zwar kein spezielles Deutschland-Thema, trotzdem muß man den überraschenden Rücktritt des Weltbank-Chefs als DIE Personalentscheidung des noch jungen Jahres erwähnen. Zu gerne würden wir wissen, was da wirklich dahinter steckt! TB


10:51 | fp: Dr. David Berger im Interview – Droht jetzt der Bürgerkrieg?

• Sind die Begriffe Nazi und Rechtspopulist zu Worthülsen verkommen?
• Warum das Vertrauen in die Mainstreammedien immer mehr schwindet?
• 6 Wochen vor der Annahme des Migration Paktes durch Merkel hatte ein Großteil der Politiker keinerlei Kenntnis davon
• Warum die Politiker die Menschen für dumm halten?

David Berger, ohne Schmäh jetzt - wohl einer der Gescheitesten "unserer Szene"! Unbedingt anhören! TB

05:50 | ag: “Wir ersticken”: Arnold Vaatz über Deutschland 2019

Wir haben entschieden. Spannung wie bei der Papstwahl: Am Ende siegte Annegret Kramp-Karrenbauer, die Wunschkandidatin der Kanzlerin. Gratulation. Hätten sich 17 von 999 Delegierten anders entschieden, hätte es Friedrich Merz geschafft.

Nicht jammern, Herr Vaatz! Konsequent wäre es gewesen, wenn die "C"DU die Wahl abgesagt und auf eine Verlautbarung der Atlantikbrücke gewartet hätte. HP

09.01.2019

19:10  | ET: Sachsens Verfassungsschutz beobachtet Bewegung Pro Chemnitz

Die Bewegung Pro Chemnitz wird seit dem Jahresende vom sächsischen Verfassungsschutz beobachtet. Anhänger hätten "erkennbar rechtsextremistische Inhalte verbreitet", teilte der Landesverfassungsschutz mit.


17:48 | ET: Das Elend der Eliten

Ein großer Teil des politischen Spitzenpersonals verkörpert das Elend der politischen Eliten des Landes, stellt Gastautor Frank Hennig fest. Unzureichend qualifiziert, lebensfern und hoch ideologisiert. Es sei ein Bildungselend, in dem sich die Betroffenen gut eingerichtet hätten. Dem Land schade es jedoch.

Die Leseratte
Die Überschrift ist etwas verwirrend, es geht beileibe nicht um "Eliten", es geht praktisch ausschließlich um das Spitzenpersonal der Grüninnen - und das aber richtig!

10:12 | jouwatch: Landesverrat – Warum Merkel bisher davonkommt

Strafanzeigen gegen sie gibt es schon viele, aber Sorgen machen muss sie sich deswegen nicht – Wie dies eine Bürgerin über Facebook erklärt – Was die Grundgesetzväter vermasselt haben: die Weisungsungebundenheit der Staatsanwaltschaft – Merkel 2012: „Abenteuer einzugehen, verbietet mein Amtseid“ – An sich ist Eidverletzung strafbar, aber nicht für Kanzler und Minister – Warum der Kanzler-Eid gar kein richtiger Eid ist, sondern ganz etwas anderes – Welchen Wert hat ein Eid, wenn seine Verletzung rechtlich keine Folgen hat?

Warum sie damit davonkommt? Dafür gibt es nur einen Grund. Das mangelnde Staats- und Demokratieverständnis der Bürger! Können Sie sich vorstellen, dass z.B. in der Schweiz (abgesehen einmal vom unterschiedlichen Aufbau der Machtbefugnisse) jemand damit davon kommen würde? TB

12:25 | Holger Strohm: Neujahrsansprache! TB

13:25 | Leser-Kommentare
(1) auch wenn ich mich wiederhole. Das die Deutschen so sind wie sie sind liegt an der unglaublich tollen historischen Ausbildung und der Gehirnwäsche der meisten Deutschen seit Ende des 3.Reiches. Wenn Sie einer Maus jeden Tag Sahne geben, dürfens auch net lustig machen und die Maus anschliessend "Fett" nennen. Die Maus kennt es nicht anders und haut sich die Sahne rein.
Gleiches für den überwiegenden Teil meiner Mitinsassen in der Besatzungskolonie Deutschland oder wie ich zu sagen Pflege - in Anlehnung an Tribute von Panem: "Germoney, Distrikt 13: Maschinen- und Automobilbau".
D.h. die Leute wissen es nicht besser und was in der Bild steht wird geglaubt und was der Chef oder Klaus Kleber vorkaut wird wiedergekäut. Die Leute wurden so sozialisiert. Das die Deutschen nicht gerade das höchste Selbstwertgefühl als Volk / Nation haben hängt auch mit dieser Indoktrination und Erbschuld zusammen. Eine Merkel kann nicht böse sein, trägt sie doch immer so tolle bunte, modische Uniformen im Vergleich zu dem kleinen, fetten Kim in Nordkorea der nur schwarz trägt oder Hitler der nur braun getragen hatte. Hams eine Lösung für dieses Ur-Problem in Deutschland?

Na, leider! TB

(2) "Hams eine Lösung für dieses Ur-Problem in Deutschland?"
Antwort: Der Leidensdruck muß erheblich gesteigert werden (das könnte eventuell hilfreich sein), da die meisten Menschen (das ist kein deutsches Problem) aufgrund ihrer schier unendlichen Faul- bzw. Bequemlichkeit erst dann ein Lichtlein glimmt, wenn sie so richtig geschädigt werden und leiden müssen. Dann braucht's eigentlich nur einen neuen Führer/oder eine Partei, deren Vertreter "das Richtige sagen" (dieser Mechanismus funktioniert ebenfalls nicht nur in Deutschland) ... und schwuppdiwupp, geht's "voran" (meistens geschickt drittgesteuert in dieselbe Richtung, wie schon immer - nämlich in's Verderben). Das wird solange so gehen, bis die Menschen endlich ihr Hirn zum Denken benutzen und nicht mehr ihre Stimmen irgendwelchen Verbrechern schenken!


06:55
 | vl: Digitalisierung im heutigen Deutschland

Deutschland ist in Sachen Digitalisierung in manchen Bereichen Entwicklungsland. Politikgesteuert wird mit viel Unwissen am Bedarf vorbei regiert.

08.01.2019

12:33 | welt: Vorstand der NRW-CDU kippt Elmar Brok

Der Landesvorstand der NRW-CDU hat den Europapolitiker Elmar Brok für die nächste Europawahl nicht wieder aufgestellt. Er sei bei einer Landesvorstandssitzung am Montagabend gegen den Vorschlag des NRW-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Armin Laschet nicht mehr auf die Liste für die Europawahl gewählt worden, sagte Brok am Dienstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur.

b.com muss sich ja zu 99 % mit schlechten Nachrichten beschäftigen. Aber es gibt sie noch, die guten Nachrichten. Heute ist es wieder einmal so weit. Ein wirklich widerlicher Steuergeld-verbrauchender Apparatschik muß abtreten - eigentlich ein Feiertag! Keine Träne weinen wir diesem Typen nach! TB

15:10 I TQM: Gratulation und Dank an TB - mir lag das auch auf der Zunge. Wir müssen aber leider damit rechnen, daß uns Brok als Gallionsfigur der Transatlantik-BRD erhalten bleibt. Eigentlich eine Mega-Chuzpe, daß jemand, der noch vor wenigen Wochen eine Petition gegen (!) "Deutschland zuerst" und gegen die Nordstream 2 und deutscher Interessen wesentlich anführte, sich in einem deutschen Wahlkreis aufstellen und wählen lassen wollte! 


07:45 I SPON: Polizei sucht Zeugen Bremens AfD-Chef angegriffen und verletzt

Der "Spiegel" hat also doch eine kleine Meldung gebracht. Am Ende wird Cem Özdemir zitiert: "Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen." Heißt also soviel wie, selbst AFD-Mitglieder sind nicht vogelfrei, aber... TQM

15:22 | Dazu passend - fp: Jetzt live: Alexander Gauland zum Attentat auf Magnitz! TB

07:06 | Bild.de: BREMEN-CHEF SCHWER VERLETZT Kantholz-Attacke auf AfD-Politiker

Nach Angaben der Bremer Polizei habe sich der Vorfall in der Nähe des Theaters am Goetheplatz ereignet. Magnitz war auf dem Heimweg vom Neujahrsempfang des „Weser-Kurier“, als ihn drei Vermummte mit einem Kantholz erst bewusstlos schlugen und ihm anschließend am Boden liegend gegen den Kopf traten. Ein Bauarbeiter sei laut Polizei eingeschritten und konnte den Angriff abwehren. Magnitz kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Aufgrund der Funktion des Geschädigten sei von einer politischen Motivation der Tat auszugehen. Der polizeiliche Staatsschutz und die Staatsanwaltschaft Bremen haben Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen. Viele Politiker äußerten sich erschüttert. Grünen-Politiker Cem Özdemir twitterte am frühen Dienstagmorgen, er hoffe, dass der oder die Täter bald ermittelt und verurteilt werden.
„Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen.“ Zahlreiche AfD-Politiker verurteilten den Angriff ebenfalls und wünschten Magnitz baldige Genesung.

RT bringt die Geschichte mit Fotos und in allen Details, während dem "Spiegel" noch (?) immer nichts dazu einfällt. Dafür aber eine Verurteilung durch Cem Özdemir, die natürlich mit einer Relativierung verbunden ist und unterstellt, daß die AFD Hass säe und dadurch Hass ernte - auf der Intensivstation.
Man stelle sich vor, einem "Grünen" wäre in Dresden der Schädel eingedroschen worden - von Merkel abwärts gäbe es schon die Beileidsbekundungen und Mahnungen dafür, daß der "Hass keine Chance" haben dürfe und die AFD besonders in die Verantwortung genommen werden müsse, da sie das "Klima vergifte".
Vom Bürgermeister von Amberg (CSU!!!) bis hin zu sämtlichen Medien , wurde die Prügelattacke gegen Deutsche heruntergespielt  und verharmlost - einfach "betrunkene Jugendliche", normal in der BRD. Das, was man sonst aus Kriegserzählungen kennt ist BRD-Altag: Gesetzlosigkeit, Vergewaltigung, Raub, Mord - und die "Volksvertreter" decken die Täter. Wo sind die deutschen Gelbwesten??? TQM

15:10 | Leser-Kommentare
(1) Wie kläffte die ehemalige Arbeitsministerin die noch nie gearbeitet hat, nach der verlorenen Wahl in die Mikros? " Ab morgen bekommen sie in die Fresse!" https://www.youtube.com/watch?v=TMJBAwTfM7M  Ist das der HASS, den der grüne Mr. Gigabite meint?

(2) Der Kolumbianer: Man beachte wieder die verharmlosende Bezeichnung für LINKSRADIKALE KRIMINELLE: Vermummte. Oder waren es am Ende sogar nur "friedliche Aktivisten"?
Um es mit den Worten der faschistischen Antifaschisten auszudrücken: Mit der Gewalt gegen Andersdenkende fing alles an...
Diese linksradikalen Terroristen rufen ganz öffentlich zur Gewalt gegen Andersdenkende auf, die Medien verharmlosen, wo sie nur können und der Dumme Michel sorgt sich noch immer wegen der bösen Nazis, die hinter jeder Ecke lauern.

(3) Es wird ja praktisch offen Andersdenkenden der Kampf angesagt. Wie sagte noch der Daniele Ganser sinngemäß in Bezug zur USA: Es ist immer die gleiche Vorgehensweise.
1. Spalten
2. Abwerten
3. Töten
Man ist nun beim Töten angekommen. Auch wenn das Opfer glücklicherweise überlebt. Sind wir nicht längst im Faschismus?

(4) Der Angriff auf Frank Magnitz war vermutlich ein Vorgeschmack für die angekündigten Aktionen der Antifa, im Osten vor den Landtagswahlen den AfD Politikern, Mitgliedern und Wählern das Fürchten zu lehren. Unkritisiert kann die Antifa diese Hetzparolen verbreiten und wird dafür aus dem Haushalt finanziert. Alle Mitleidsbeteuerungen der Linken sind Heuchelei.

07.01.2019

19:27 | sputnik: „Besser heute“ – Lindner fordert Merkels Rücktritt

Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat bei einer politischen Großveranstaltung seiner Partei am Sonntag zu diversen Aspekten der deutschen Politik Stellung bezogen und indirekt den sofortigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel gefordert, berichtet der Sender NTV.

Linder fordert indirket den Rücktritt von Mutti um im nächsten Satz AKK ein "sichtbares, eigenes Profil" zu attestieren und sich als Koalitionspartner auch ohne Neuwahlen anzubieten. Tja die Gelben waren schon immer machtgeil, hat sich auch unter Linder nichts geändert. Zum Abschluss preist er noch die Grünen als einzige "proeuropäische Partei" mit der FDP natürlich. Ich glaub mir wird schlecht. Noch mehr Anbiederung geht wohl nicht. ML

19:05 I pp: Fiasko: AfD verliert in drei Monaten ein Viertel ihrer Anhänger

In der INSA-Umfrage von Ende September, Anfang Oktober 2018 stand die AfD noch bei 18,5 Prozent. Damit lag sie auf Platz zwei, direkt hinter CDU/CSU, vor der SPD und den Grünen. Ja man dachte, jetzt würde es endlich auf die 20 Prozent-Marke zugehen. Seither hat sich viel getan. Zunächst wurde die AfD von den Grünen, inzwischen auch von der SPD überholt und liegt nun nur noch auf Platz vier.

 

16:37 | sputnik: „Dexit“ oder radikale Reformen – Leitantrag der AfD zur Europawahl

Wenn es nach der AfD geht, könnte nach dem Brexit der Dexit folgen. In einem Leitantrag zur Wahl des Europaparlaments droht die Partei mit einem Ausstieg Deutschlands aus der EU oder einer Auflösung des Staatenverbunds, wenn die von der AfD vorgeschlagenen Reformen nicht umgesetzt werden.

Dieser Vorstoß würde den Deutschen sehr gut tun - WIRD aber der AfD gar nicht gut tun! TB

19:57 | Leser-Kommentar:
Die BRD-Politik ist höchst merkwürdig, nicht erst seit 2015..
Exportabhängigkeit total. Was sagt der Franzose dazu, die Schweine arbeiten zu viel - und kaufen zu wenig bei uns.
Blockade der naheliegenden Option Eurasien.
Nullzinspolitik seit einem Jahrzent, mit prolongierter Altersarmut.
Import von ein-zwei Millionen unausgebildeter kulturentferntester Migranten.

Im Interview der USA-Kongressabgeordnete der Republikanischen Partei Steve King im Juli 2018
"In der griechischen Philosophie hat man von Rationalität noch viel gehalten. Vernunft galt als wichtiger als Gefühle.
Heute sehen wir, dass die Emotionen alle Vernunft niederdrücken. Ein Beispiel: ich habe unlängst getwittert, man könne eine Zivilisation nicht mit dem Nachwuchs fremder Leute erhalten.
Das hat die Linken fürchterlich erbost. Dabei liegt tatsächlich die Geburtenrate in Europa unterhalb der Bestandserhaltungsgrenze. Wenn es soweit kommt, stirbt eine Nation aus.
In Taiwan, wo ich letztes Jahr gewesen bin, liegt die Geburtenrate bei 1,0 Kinder pro Frau. 2,1 ist bestandserhaltend. In den USA haben wir 1,8 und in den meisten europäischen Ländern 1,4 Kinder pro Mutter.
Wenn wir damit weitermachen, unsere Babys abzutreiben und dafür Ersatz in Form von jungen, gewalttätigen Männern herbeischaffen, ruinieren wir unsere Zivilisation."

..very bad. Behalten die entscheidenden BRD-Figuren alle vier Staatsgewalten dauerhaft unter Kontrolle, erhalten für den Fall der Fälle wessen Auffangnetz.

20:01 | Leser-Kommentar:
In dem Wissen überstimmt zu werden, kann man alles mögliche fordern - ein alter aber immer wieder (wirkt besonders gut bei den "Aufgewachten"/"Erwachten") wirksamer PR-Trick.

10:30 | ET: Linksextremisten rufen zur militanten Offensive gegen die AfD in Sachsen auf

"Machen wir es der AfD, ihren Mitgliedern, Wähler_innen und auch Sympathisant_innen in den Monaten bis zur Landtagswahl 2019 in Sachsen so unangenehm und teuer wie möglich." Linksextremisten rufen zum offenen Kampf gegen die AfD in Sachsen auf.

Hammer-Statement der Linken: "Diskussionen bringen nichts mehr"! Also schreitet man zur Tat. Die Bombe auf das AfD.-Büro bringt sicher mehr und hilft Deutschland auf dem Weg in eine "offene Gesellschaft"! Bombig! TB


06:48
 | querschuesse: Deutschland: PKW-Produktion Dezember und Jahr 2018

Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) berichtete für den Monat Dezember 2018 die Daten zur PKW-Produktion aus Deutschland. Der Output der PKW-Produktion sank auch im Dezember 2018 kräftig, um -17,8% zum Vorjahresmonat, auf 296’000 Einheiten. Weiter zeigen die Daten einen sehr negativen Effekt auf die Produktion, durch die Einführung des WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure), den neuen Regeln für die Abgasmessung bei der Neuzulassung von Neuwagen, den damit in Zusammenhang stehenden höheren Steuern und der Dämonisierung der Diesel-PKW. Auch auf das Jahresergebnis schlug dies durch, im Jahr 2018 sank die PKW-Produktion um -9,4% zum Vorjahr, auf 5,118800 Millionen Einheiten. Damit befindet sich der Kernsektor der deutschen Industrie in einer Rezession, lässt man hedonische Berechnungen des BIPs, Saisonbereinigung und andere statistische Mätzchen aussen vor, gibt es auch in der gesamten Volkswirtschaft wahrscheinlich kaum Wachstum mehr.

IM Erika, C. Roth, D. Zetsche I. Kramer und co., tolle Leistung. HP

10:46 | Leser-Ergänzung
In unserer Ecke hat ein Blau-Weisser Automobil Hersteller sämtliche Leiharbeiter in der Produktion rausgeworfen und einer der größten Automobil Zulieferer steht kurz vor der Pleite und wirft 10% der Belegschaft raus. Seit dem Sommer werden nur noch alte Aufträge abgearbeitet. Kamen keinerlei neue rein...

11:28 | Der Schwermetaller
erwartungssgemäß sinken die Produktionszahlen der Autoindustrie. Viele Kunden bestellten noch vor Einführung des WLTP-Messverfahrens eine neues Auto um der zum Teil deutlich höheren Kfz-Steuer zu entgehen. Man hat den Eindruck, daß es zumindest hier in Deutschland in erster Linie darum ging eine höhere Kfz-Steuer durchzusetzen ohne Proteste dagegen. Man konnte sich leicht hinter dem WLTP-Verfahren verstecken. Die vorgezogenen Autokäufe fehlen jetzt halt. Hinzu kommt natürlich die Hetzjagd der grünen Lobby gegen die Autobranche. Hier wurde auf Grundlage völlig willkürlich gesetzter und absurder Grenzwerte (Feinstaub, Stickoxide, Kohlendioxid) ein großer wirtschaftlicher Schaden angerichtet. Die in dem neuen Verfahren ermittelten Verbrauchswerte sind nicht weniger unrealistsich wie die alten Prüfstandswerte. Mein Auto (Turbobenziner) gibt einen Langzeitdurchschnittsverbrauch von 4,5 Litern an (Laufleistung momentan 121.000 km), obwohl ich täglich eine sehr staulastige Strecke fahren muß. Die errechneten Werte sind realistisch, da ich immer an der gleichen Tankstelle und an der gleichen Zapfsäule tanke. Der aus den getankten Litern selbst errechnete Verbrauch stimmt sehr gut mit dem vom Auto ausgegeben Wert überein. Ich weiß gar nicht, wie ich mein Auto durch die Gegend scheuchen soll um die WLTP-Werte zu erreichen. Ständiges Vollgasfahren ist bei dem Verkehrsaufkommen ohnehin nicht möglich.

06.01.2019

18:54 | ET: Kanzler Olaf Scholz ? – Finanzminister bringt sich selbst als Kanzlerkandidat ins Gespräch

Auf die Frage, ob er selbst sich das Amt des Bundeskanzlers zutraue, erklärte er: „Ja. Frau Kramp-Karrenbauer hat gerade gesagt, dass von einer Parteivorsitzenden erwartet wird, dass sie sich das Amt zutraut. Für einen Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland gilt das Gleiche. Weder bei der Union noch bei uns steht diese Frage heute aber an.“

Ein Kanzler mit 12 % Zustimmung für seine Partei? Bei 60 % Wahlbeteiligung wirds ein 7,2%-Kanzler! Der würde Deutschland sicher "rocken"! TB


14:44
 | Leser-Zuschrift zum "Diekmann-Nazi-Posting"

Frau Diekmann bekommt für ihren Beitrag [sinnemäß] Nazi = jeder, der nicht die Grünen liebt und wählt, die Kommentare, die sie verdient. Der Name der Dame kam mir irgendwie bekannt vor. Zufällig stieß ich auf folgendes Gezwitscher mit einem gewissen Herrn Diekmann:
https://mobile.twitter.com/nicolediekmann/status/1081892739653005316?p=v 
Meine Frage an Sie und die Leser: In welchem Verwandschaftsverhältnis stehen Frau Nicole Diekmann [ex ARD, ZDF] und Herr Kai Diekmann
[Atlantikbrücke, ex Bunte, ec BZ, ex Welt am Sonntag, ex BamS, Uber, Storymachine (mit Michael Mronz), taz-Genossenschaftler]?

05.01.2019

19:18 | unbestechlichen: Plötzlich links? Ein U-Boot nimmt Kurs auf die Wagenknecht

Sie hat es schon einmal getan. Erst vertrieb sie Parteigründer Lucke und Henkel aus der AfD, übernahm den Laden gemeinsam mit ihrem erst heimlichen Lebensgefährten und späteren Ehemann Marcus Pretzell, um dann nach der Bundestagswahl das Handtuch zu schmeißen, nicht ohne einen Haufen schmutziger Wäsche zu waschen. Nun kündigt Petry Interesse an der „Wagenknecht-Bewegung“ an. Aber ob man dort Gefallen an den blauen Schlümpfen findet, ist fraglich.

Die Leseratte
Frau Petry (hier liebevoll U-Boot genannt) bekundet Interesse an Sahra Wagenknechts Bewegung "Aufstehen". Nach der bisherigen "Karriere" von Petry muss man annehmen, dass sie von Anfang an dafür bezahlt wurde, neue Konkurrenz zu infiltrieren, sabotieren und bis zur Bedeutungsloskeit zu spalten. Mit der AfD ist ihr das bisher sogar schon zweimal gelungen. Hat sie einen neuen Auftrag? Frau Wagenknecht darf ihre Avancen als Kompliment betrachten, da sie offenbar für einige (wen?) gefährlich zu werden droht. Darüber hinaus sollte sich aber mehr als eine Armlänge Abstand halten von dieser Frau. Man betrachte dazu die Aussage: Wagenknecht habe allerdings „den entscheidenden Schritt eines Austritts und einer Parteineugründung noch nicht gemacht“. Da ist er wieder, der Spaltpilz!

04.01.2019

18:22 | jouwatch: Imbiss-Mitarbeiterin rettet Jugendliche vor Amberg-Migrantenschlägermob

Die „Subway“-Angestellte Angela Chirtos bewahrte neun Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren davor, nochmals von den vier „Prügel-Flüchtlingen,“ die am Sonntag über drei Stunden durch Amberg zogen und wahllos auf Bürger einprügelten, attackiert zu werden.

18:23 | Der Indianer
Also 4 Flüchtlinge, 9 Jungendliche und ansonsten keinerlei Männer in Amberg, welche helfen konnten. Und wer hilft eine Frau mit dem Vornamen "Angela Chirtos", was ohne Zweifel "Bio-Deutsch" ist. Wobei anzumerken ist, das dieser recht selten ist
https://www.ancientfaces.com/surname/chirtos-family-history/1145577
https://www.ancestry.com/name-origin?surname=chirtos
Hier kann man die Spekulation aufstellen, das dies wahrscheinlich nicht der echte Name der Mitarbeiterin ist. Ebenso das der Vorname Angela ist, wie z.B. Angela Merkel. Auch Namenssuche im Internet bzw. Telefonbuch hat keine Treffer gebracht. Was für eine Show. Falls den Vorfall überhaupt gegeben hat. Spiegel sind halt überall.


13:18 | Hinweis an die Leser: die Nachrichten zum Hackerangriff finden sie in der Rubrik "der gläserne Mensch"! TB

13:15 | Tim K: Besetztes Kriegsgebiet Deutschland?

Deutschland gleicht mittlerweile einem Krisengebiet. 2018 endete im Schrecken und 2019 fing genauso an. Wir müssen endlich die Realität erkennen!

08:59 | lvz: Schwere Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

Eine schwere Explosion hat die Döbelner Innenstadt am Donnerstagabend gegen 19.20 Uhr erschüttert. Was zunächst nach einem schweren Böllerschlag klang, entpuppte sich als Anschlag auf das Büro der Alternative für Deutschland (AfD) in der Bahnhofstraße 2 in Döbeln.

Wieder einmal haben "die Guten" zugeschlagen. Wir werden ehute sehen, inwieweit die Mainstream-Medien bereit sind, über diesen Anschlag auf die Demokratei zu berichten! Schweigen im "linksgrünen" Walde ist zuerwarten! TB

Manchmal muss man auch einen Irrtum eingestehehn. Sowohl ORF als auch n-tv haben berichtet! TB


07:06
| ts: Einige ICE dürfen nicht durch lange Tunnel fahren

Auf fast 500 Streckenabschnitten führten Mängel oft monatelang zu großen Beeinträchtigungen für Bahnfahrer. Nun gibt es Fahrverbote für bestimmte Züge.

Vielleicht erinnert sich noch jemand; einst war Deutschland bekannt für W.K. Röntgen, R. Diesel, G. Daimler, K. Zuse, O. Lilienthal, R. Bosch, W. Siemens, N. Otto ..... heute ist es bekannt für A. Merkel, eine Armlänge Abstand, C. Roth etc. HP

03.01.2019

19:04 | sz: Söder will CSU "sympathischer" machen

In zweieinhalb Wochen wählt die CSU Markus Söder zu ihrem Vorsitzenden. Zum Auftakt der Klausur in Kloster Seeon kündigt der schon mal an, dass er alles anders machen will als sein Vorgänger. Horst Seehofer trägt die neue Linie von Eintracht und Aufbruch mit.

Das kann doch nicht sein Ernst sein - denn dann müsste er heute Abend noch auf den Vorsitz (in 2 Wochen wärs ja so weit) verzichten! TB

20:41 | Eri Wahn
Es dürfte klar sein, was damit gemeint ist: Der Horst hat sich in den letzten Jahren als bellender Bettvorleger der Trulla in Szene gesetzt. Der Markus läßt einfach das Bellen weg und kann dann sagen: "Segds ha! Ois anders wia beim Hoast!".


16:20 I pp: „Schießt auf sie, diese Hurensöhne“ – Impressionen von Imad Karim aus der Berliner Silvesternacht

Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!
Segen, weil man die Gefahren sofort erkennt und davor warnen könnte und Fluch, weil keiner ihm seine Warnung glauben würde.
Hier in diesem Video, das laut der Quelle an diesem Silvester 2018 in Berlin festgehalten wurde, höre ich arabische junge Männer mit syrischem, palästinensischem und libanesischem Dialekt sprechen.

Hier ist ein Auszug:

„Schieße auf sie (auf die Polizisten), schießt!“
„Los Jungs (Kameraden), schießt auf ihn da (auf den einen Polizisten)“
„Schießt auf sie (auf die Polizisten), schießt!“
Dann auf Deutsch „Hurensöhne“
„Schießt auf sie, diese Hurensöhne“
Dann auf Deutsch „Hurensöhne“
„Ok Samieh (Männername), lass ihn, hat genug gekriegt, es reicht, lass ihn los“
„versammelt euch (steht in Reihen) und schießt auf sie“

Ja, Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!

Kein Problem, was soll die Aufregung?! Einfach eine "Armlänge Abstand halten" gegenüber jenen Menschen, die man "geschenkt" bekommen hat. HP

10:59 | ET: Bürgerwehren patrouillieren nach Migranten-Angriff auf Passanten in Amberg – Oberbürgermeister schockiert

Es seien im Stadtgebiet patrouillierende Gruppen beobachtet worden, sagte Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny (CSU) der „Mittelbayerischen Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Die NPD Nürnberg veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite Fotos, die vier Menschen in Schutzwesten dabei zeigen, wie sie durch Amberg ziehen. Cerny äußerte sich „schockiert“ über die Reaktionen auf die Gewalttat. Ich kann die Verunsicherung, wie ich sie in manchen Reaktionen von Ambergern sehe, durchaus verstehen, aber dieser Hass und die Gewaltandrohungen, die nun aus der ganzen Republik kommen, gehen mir zu weit.“

Es bedarf schon einer großen Menge verräterischer Energie und Selbstverleugnung, wenn man immer die "Neuen" verteidigt und sofort den Schwarzen Peter dem eignenen, zornigen Volk zuschiebt. Der Herr OB hat wohl vergessen, wer sein Salär bezahlt und somit sein luxeriöses Schlemmerleben (siehe Foto) finanziert. Die von ihm Verteidigten werden es dereinst sicher nicht tun! Nach einme derartigen Affront gegenüber der Bürger seiner Stadt ist eine Amtsenthebung unumgänglich - zumindest in einem demokratiepolitisch "normalen" Land/Stadt! TB

11:30 | dazu passend - welt: Oberbürgermeister spricht von patrouillierenden Gruppen in Amberg! TB

08:57 | jouwatch: Unglaubliche Aussagen bei der Bundespressekonferenz zu den Vorfällen in Amberg

Ein Mob von vier mutmaßlich jugendlichen Asylbewerbern war am 29. Dezember durch Amberg gezogen und hatte wahllos Passanten verprügelt. Zwölf Menschen wurden dabei verletzt. Auf der Bundespressekonferenz (BPK) legten die Regierungssprecher ihre Einschätzung des Vorfalls dar und zeigen durch ihre schier unglaublichen Aussage auf, wer diesen Regierungsbütteln wirklich am Herzen liegt. Mit Video.

Bitte schauen Sie sich das Video unbedingt an. Alleine schon das emotionslose Herunterbeten der "Kein Platz für Rassismus und Extremismus...blablalbla" sowie die sofortige Verbindung zum anderen Vorfall (angeblicher Deutscher gegen Ausländer - in Wirklichkeit wars einer vom Balkan) ist von einer kaum da gewesenen Peinlichkeit! TB

09:21 | Leser-Kommentar
Focus und der Amberger Würgermeister fabulieren von Rechten Bürgerwehren mit Schutzwesten in Amberg. Quelle wäre der Facebook Account der NPD Nürnberg. Habe mal einen Blick drauf geworfen. Diese angeblichen Schutzwesten sind rote Warnwesten. Dazu gerade im Bayern 1 Radio der Hinweis das die Polizei trotz Suchen keinerlei Hinweise vor Ort bzw Personen finden konnte.

09:56 | M
Eine Hetzjagd die keine war wird immer noch so betitelt und eine andere die definitiv eine war wird so nicht benannt und will man auch nicht darüber reden. Das nenne ich "Alternative Fakten" und somit höre ich den Lügenmäulern dort auch nicht mehr zu. Es ist ekelhaft zu sehen, wie die Damen und Herren dort brav ihr Stöckchen bringen. In drei Jahren wird mein Kreuz hoffentlich dazu beitragen, dass sich diese Form von Politik dauerhaft ändert. Selbst Schuld, wenn der Steuermichel endlich wütend wird - bätschi.

16:14 | Bambusrohr zu M
Werter M, ja glauben´s denn wirklich, in drei Jahren irgendwo noch ein Kreuz machen zu können? Ich glaube nicht, dass es dann noch frei Wahlen geben wird und man Millionen Nazis wählen lässt. Fragen sie mal einen Landwirt, wie man eine hungrige und gierige Schweineherde vom Futtertrog weg bekommt? Indem man wartet, bis der Trog leer ist, dann gehen sie von alleine.


06:14
 | vl: Deutschland heute – 10 eklatante Missstände

"... So bestätigte der Bundestag am 9. Juni 2016, dass Plebiszite auf Bundesebene in Deutschland ausgeschlossen sind. In Frankreich werden der Staatspräsident und in Österreich der Bundespräsident direkt gewählt. In Deutschland hingegen entscheidet die Bundesversammlung über die Besetzung des höchsten Amtes im Staate. Die Bürger bleiben wieder einmal außen vor."

Keine Sorge, liebe Nachbarn, IM Erika (und Co.) schaffen das schon......Ironie/Sarkasmus? HP

02.01.2019

15:39 | lengsfeld: Neujahransprache einer Bürgerin an ihre Kanzlerin

ich bin keine Mitbürgerin, wie Sie mich zu titulieren belieben, sondern eine Bürgerin. Dieses Wort nehmen Sie seit Jahren nicht mehr in den Mund, weil Ihnen selbstständig denkende und handelnde Individuen so suspekt sind, dass sie nicht einmal erwähnt werden sollen. Für Sie sind wir „Menschen“, wie Sie den Souverän allenfalls bezeichnen, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Als solche sind wir entweder Ausbeutungsobjekte, die man mit der zweithöchsten Steuerquote Europas und zahlreichen mehr oder weniger versteckten Abgaben, wie die für die verkorkste „Energiewende“ oder die Zwangsgebühr für den Staatsrundfunk abzockt.

Kommentar der Einsenderin
Merkel zerstört nicht nur Deutschland und Europa mit ihrer sinnlosen Einwanderungspolitik, sie zerstört auch die Bevölkerungsstrukturen in deren Herkunftsländern. Die jungen Männer verlassen ihr Land, um sich in Deutschland alimentieren zu lassen. Sie sind bei uns zu nichts zu gebrauchen und werden in ihrer Untätigkeit vor langer Weile kriminell. Wenn sie denn je wieder nach Hause zurückkehren, haben sie jedes Verantwortungsgefühl für sich selbst und ihre Familien verloren und werden zu einer verlorenen Generation. Hier und in den Herkunftsländern wird niemandem damit geholfen, sondern nur dem großen Plan der NWO gefolgt. Es wird außer Acht gelassen, dass es echte Asylsuchende gibt, die wirklich unsere Hilfe benötigen und in der Migrationpolitik völlig untergehen. Sollte Merkel noch 3 Jahre bestimmen dürfen, was für uns gut zu sein hat, wird der Prozess unumkehrbar werden.

 

13:23 | welt: Das Jahr 2019 – eine politische Bewährungsprobe

Bambusrohr.
Die SPD wird sich auf jeden Fall bewähren und es mit Hilfe der Landtagswahlen unter die 10% schaffen, mit ganz viel Anstrengung sind auch <5% drin


09:53 | welt: Das sind die größten Ängste der Deutschen

Die Deutschen haben große Angst davor, im Alter zu verarmen. Mehr als jeder zweite Bundesbürger macht sich Sorgen um eine mangelnde Absicherung im Ruhestand. Stattliche 56 Prozent fürchten mittlerweile um ihren Lebensstandard im Alter. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Beratungsgesellschaft EY zum Verbrauchervertrauen 2019, die WELT exklusiv vorliegt.

Steigende Steuerleistungen, steigende Produktivität, das höchste GDP ever und die länger hier schon Lebenden müssen sich leider zu Recht Sorgen um die Zukunft machen. Mit einer kleinen Veränderung könnte das Problem gelöst werden. Was man ändern muß? Die Regierung! TB

12:06 | Der Goldguerilla zur "Angst der Deutschen"
Die Angst der Deutschen um die Beibehaltung bzw. Absicherung des Lebensstandards im Alter ist mehr als berechtigt und nachvollziehbar, allein mit der Änderung der Regierung ist die Herbeiführung einer Verbesserung der Situation aber nicht getan, siehe Beispiel Österreich. Die Nachhaltigkeit eines vertretbaren Sozialsystems bedingt zunächst einen Zusammenbruch des bestehenden Systems, das ohnehin schon seit geraumer Zeit Abnutzungserscheinungen und chronische Überforderung zeigt. Eine Änderung der Regierung bzw. der Koalitionszusammensetzungen bewirkt keine Verbesserung der Lebensumstände für das Volk, sondern nur Verschlechterungen, da der ernsthafte, authentische und ehrliche Wille gegenwärtiger Regierungsverantwortlicher welcher Partei auch immer keinesfalls gegeben ist. Kumulierte Mißstände erzwingen daher noch größere Mißstände. Vorherrschend ist und bleibt der Parteienegoismus. Und solange man das repräsentative Demokratiemodell hochhält, kann und wird sich nicht wirklich etwas nachhaltig verbessern.
Ohne die Auswüchse der vermeintlichen Demokratie rechtfertigen zu wollen, sollte man aber jene Realität nicht verweigern, dass die Menschen nun das bekommen, was sie jahrzehntelang gewählt haben. Der Mensch neigt allzu gerne dazu, die Schuld für Missstände anderen anzulasten, anstatt zu hinterfragen, was zunächst seine eigene Schuld für deren Verursachung war. Überträgt man Verantwortung anderen Leute, muß man davon ausgehen, dass man belogen, bestohlen und betrogen wird. Verweigert man Verantwortungsübernahme, um in seiner Komfortzone nicht gestört zu werden, überläßt man die Entscheidung anderen. Vertritt man nicht seine eigenen Interessen, werden diese beschnitten. Kämpft man nicht für seine Ideale, werden einem jene anderer übergestülpt. Mit schönen Worten und Reden läßt sich kein gesicherter Lebensstandard mehr aufrechterhalten, dazu bedarf es mittlerweile in zunehmendem Maße der Gewalt auf der Straße.
WEG MIT DER VERLOGENEN PARTEIENDEMOKRATIE !
HER MIT DER ZERSCHLAGUNG DES SYSTEMS !

18:32 | Leser-Kommentar "zu den Ängsten der Deutschen"
Als Deutscher sind meine Ängste wie folgt: Es fürchtet mich zu sehen und zu erkenne wie verblödet und vertrottelt ein Großteil meiner Umwelt sind. Ignoranz, Verdummung durch die Massenmedien, Dauerbeschallung durch dei GEZ Propaganda und das dümliche nachplappern hohler Merkelphrasen ("Flüchtinge, Toleranz, Verantwortung,.:") zeichnen weite Teile der Bevölkerung aus. Sagt man etwas dagegen wird man sofort als Verschwörer oder NAZI auf den nächsten Scheiterhaufen der Geschicht verwunschen. Dies,meinee Ängste sind real und ich muß nicht warten bis ich in einem theoretischen Rentenalter angekommen bin.


06:21
 | rt: Erneut zahlreiche Angriffe auf Einsatzkräfte in der Neujahrsnacht

Auch in der Neujahrsnacht ist es wieder zu Angriffen auf Rettungskräfte und Polizisten gekommen. Die Berliner Feuerwehr berichtet von 49 Attacken. In Hamburg wurden Feuerwehrleute angegriffen, als sie einem durch einen Messerstich Verletzten helfen wollten.

"Wir schaffen das"  - "Land, in dem wir gut und gerne leben" - "Diejenigen, die schon länger hier leben"....... Deutschland 2019! HP

01.01.2019

20:04 | epoch times: Unterschrieben am 30. Dezember 2018: Deutschlands Pkw-Maut startet im Oktober 2020

Ab Herbst 2020 wird in Deutschland eine Maut für Pkw erhoben, der Vertrag mit den eintreibenden Unternehmen wurde am 30. Dezember unterschrieben. Zuständig sind das Unternehmen Eventim (Deutschland) sowie Kapsch Trafficcom (Österreich).

 

17:26 | lengsfeld: Kubicki über Gewaltandrohung im Bundestag

Die “Rheinische Post” veröffentlichte am 29. Dezember ein Doppelinterview mit den beiden Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Kubicki (FDP) und Claudia Roth (Grüne). Insbesondere eine Äußerung von Kubicki wurde von Agenturen aufgegriffen und zahlreiche andere Medien berichteten von einer “Fast-Keilerei” im Bundestag.