17.03.2019

12:41 | infosperber: China ante portas

Good luck! Anfang Februar hat das chinesische Jahr des Schweins begonnen. Der Neujahrstag wurde ausgiebig gefeiert. In Hongkong lockte der Umzug Hunderttausende auf die Strassen, wo sie die bunte Parade begeistert beklatschten. Das Schwein ist klug und bringt Glück, es verspricht Wohlstand und Fortschritt. So sehen es zumindest die Chinesen, die in den zahlreichen Tempeln ihre Götter mit brennenden Räucherstäbchen inbrünstig um Gesundheit und Vermögen (health & wealth) baten, ein erstaunlich abergläubisches Volk.
Hongkong ist seit 1997 eine Sonderverwaltungszone von China und geniesst aus der vorherigen Zeit als britische Kronkolonie (noch) gewisse Vorrechte bei Steuern und politisch-wirtschaftlicher Autonomie (siehe Ergänzung Nr. 1, hinten aufgeführt). Doch der starke Arm von Peking rückt näher, augenfällig etwa bei der Transportinfrastruktur. So wurden im vergangenen Herbst die 55 km lange Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke wie auch eine Schnellbahnverbindung zwischen der chinesischen Hightech-Metropole Shenzhen und Hongkong eröffnet. Die Waren- und Menschenströme aus dem chinesischen Festland sind seither stark angeschwollen

Hier einmal ein bewusst schwarzmalerischer Text über Chinas zurückgekehrte Stadt Honkong. Während die Kolonialzeit kaum Berücksichtigung findet (u.a. als Wurzel bestehender Ungleichheiten) wird der Gegenwart breiter Raum gegeben. Kritisch lesen! AM 

 

 

14.03.2019

16:12 | Achgut: China: Mit Zweikind-Politik unschlagbar

Nationen, deren Bevölkerungsmehrheiten nur durch Siege in der Konkurrenz auf Arbeitsmärkten an Positionen gelangen, tendieren bei den Geburtenraten Richtung null. Die Befreiung von Familienlasten bringt Zeitgewinne für Qualifizieren und Regenerieren in diesem lebenslangen Wettbewerb. So sorgt vorrangig der emotionale Wunsch nach einem Kind dafür, dass die rund 70 Top-Länder (von gut 200 insgesamt) immer noch über eins liegen und durch zusätzliche Anreize real 1,5 erreichen.

05.03.2019

13:49 | faz: China steht mit dem Rücken zur Wand

Beim Volkskongress schlägt Ministerpräsident Li Keqiang ungewöhnlich pessimistische Töne an. Dass der Handelskrieg mit Amerika China zusetzt, kann die Regierung nicht mehr beschönigen. Das Wachstumsziel sinkt.

22.02.2019

13:23 | mission money: China-Insider Frank Sieren: So leitet die neue SUPERMACHT den Abstieg des Westens ein must read!!!

Die Welt ordnet sich neu! Aber wer wird in der Zukunft die Macht übernehmen? China-Experte Frank Sieren hat dazu eine klare Meinung: China wird die Nummer eins - und wird uns künftig dominieren! Egal ob bei künstlicher Intelligenz oder Elektro-Mobilität – China gehöre die Zukunft und nicht dem Silicon Valley! Aber wie dominant wird das Reich der Mitte sein?

19.02.2019

14:55 | manniko: Chinas Pläne zur Herrschaft über Eurasien als Hegemonialmacht nehmen zunehmend Gestalt an

Während Europa vergreist, umvolkt und im besseren Fall absehbar als globales Freilichtmuseum enden wird, ist Ostasien längst nicht mehr auf dem Sprung an die Spitze der globalen Bedeutung, sondern dort mehr oder weniger angekommen mit seinen Megametropolen, Großprojekten und einem ordnungspolitisch weitgehend freiheitlichen Rahmen. Zu einem Hauptvehikel der internationalen Entwicklung werden dabei immer mehr die neuen Seidenstraßen, mit denen die Wirtschaftsräume jenseits staatlicher Grenzen zu einem Großen Ganzen zusammengefügt werden sollen.

17.02.2019

09:59 | t-online: Droht Chinas Kreditkartenhaus der Kollaps?

Privatfirmen in China kommen nur schwer an Kredite. Oft sind Garantien anderer Unternehmen erforderlich. Das macht das ganze System anfällig. Ein ausgefallener Kredit kann eine Welle von Kreditausfällen ins Rollen bringen.

16.02.2019

09:08 | Mission Money: China-Insider Frank Sieren: So leitet die neue SUPERMACHT den Abstieg des Westens ein /Mission Money

Die Welt ordnet sich neu! Aber wer wird in der Zukunft die Macht übernehmen? China-Experte Frank Sieren hat dazu eine klare Meinung: China wird die Nummer eins - und wird uns künftig dominieren! Egal ob bei künstlicher Intelligenz oder Elektro-Mobilität – China gehöre die Zukunft und nicht dem Silicon Valley! Aber wie dominant wird das Reich der Mitte sein? Müssen wir Angst haben vor der autoritäten Supermacht? Und was spricht gegen den ungebremsten Aufstieg Chinas? All diese Fragen beantwortet Sieren in diesem Interview....

Interessante Analyse zum unaufhaltsamen Aufstieg Chinas! AM

13.02.2019

08:30 | mm: China-Insider Frank Sieren: So leitet die neue SUPERMACHT den Abstieg des Westens ein

Die Welt ordnet sich neu! Aber wer wird in der Zukunft die Macht übernehmen? China-Experte Frank Sieren hat dazu eine klare Meinung: China wird die Nummer eins - und wird uns künftig dominieren! Egal ob bei künstlicher Intelligenz oder Elektro-Mobilität – China gehöre die Zukunft und nicht dem Silicon Valley! Aber wie dominant wird das Reich der Mitte sein? Müssen wir Angst haben vor der autoritäten Supermacht? Und was spricht gegen den ungebremsten Aufstieg Chinas? All diese Fragen beantwortet Sieren in diesem Interview....

10.02.2019

12:57 | ORF: Supermacht in demografischer Falle

Die seit 2016 geltende Zweikindpolitik brachte in China nicht die erhoffte Entspannung in der Bevölkerungsentwicklung – die Zahl der Geburten ist sogar zurückgegangen. Der Abwärtstrend sei kaum zu stoppen, sagen Experten. Für die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt verheißt das nichts Gutes.

Im Gegensatz zu Deutschland scheint China zumindest gegensteuern zu wollen. AM

09.02.2019

15:26 | Manniko: Korrupte (chinesische) Politiker als bester Schutz der Menschheit vor der Macht künstlicher Intelligenz?

Immer mehr hochwertige Digitaltechnologie kommt heute aus China und ein Ende ist nicht abzusehen. Da das Land dazu noch immer von einem autoritären (sich kommunistisch gebenden) Regime beherrscht wird, gibt es dort auch ambitionierte Projekte im Bereich der KI gestützten Gewalt- und Kriminalitätsprävention. Das Ergebnis sind heute schon dystopisch anmutende Überwachungssysteme. Deren weiteren Entwicklung könnte jedoch ein unüberwindbarer Stolperstein im Weg stehen in Form korrupter KPCh Kader, die um ihre Pfründe fürchten müssen, wie man bei ZerHede vermutet.