03.08.2021

19:47 | Centurio: Defender und Seerecht

In der Sache Defender und Krim wurde der Vorfall begutachtet: https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/warnschuesse-vor-gewaessern-der-krim-seerecht-russland-britisches-schiff-voelkerrecht/
Es ist wohl ein Revanche-Foul für den verlorenen Krimkrieg der Briten gegen die Armee des Zaren: https://de.wikipedia.org/wiki/Krimkrieg

Dieser Krieg war eine Fortsetzung der brit. Kriegspolitik. 1704 Eroberung Helgoland und Gibraltar
1842 wird Hongkong britisch, schon seit dem Mittelalter waren die Kanalinseln engl. Kronbesitz, nicht Kolonie. Daraus entwickelten die brit. Marine eine Strategie,um über solch punktuelle Stützpunkte aufstrebende Mächte zu kontrollieren.

Interessanter Aspekt! Manche Mühlen mahlen vielleicht wirklich ganz langsam...!? OF

20:09 | Die Leseratte
Aaah ja! Man stellt die vielbeschworene "ukrainische Souveränität" dadurch wieder her, dass die Briten die Krim annektieren, oder wie? Verlogenes Pack!

Iran

16:55 | bulgariamilitary: Iran prepares to face Israeli F-35s, activated its air defense

Russischen Quellen zufolge bereitet sich Teheran auf einen möglichen israelischen Racheakt für die beiden Kamikaze-Drohnen vor, die den israelischen Öltanker vor der Küste Omans angegriffen haben. Russische Medien zitierten ihre militärischen Quellen im Iran mit der Aussage, Teheran habe seine Luftabwehrraketen in volle Kampfbereitschaft versetzt und sei bereit, sich einem israelischen Raketen- oder Luftangriff zu stellen, auch einem, der mit israelischen F-35-Kampfflugzeugen der fünften Generation durchgeführt wird.

Neue Töne aus dem Iran durch den neuen konservativen Präsidenten Raisi. Er wird sich wohl vom Westen nicht auf der Nase herumtanzen lassen umd mit den alten "Seilschaften" aus der Obama-Zeit abfahren!? Zumindest hat er klare Ansagen, solange der Westen an den Sanktionen festhält. Man darf gespannt sein, in welche Richtung der Iran steuern wird!? OF

 

USA   Russland

08:50 | sna: USA weisen 24 russische Diplomaten aus - Botschafter

Die USA weisen laut Botschafter Anatoli Antonow weitere 24 russische Diplomaten aus. „Der russischen Botschaft liegt eine Liste der Diplomaten vor, die die USA wegen abgelaufener Visa bis zum 3. September zu verlassen haben“, sagte Antonow in einem Interview für „National Interest“.

Dazu passend das Handbuch "Diplomaten-Rausschmiss" der FAZ von 2018
Wie schmeißt man Diplomaten aus dem Land? TB

Die Kleine Rebellin
Was Biden sagt und was er tut, sind leider zweierlei Schuhe. Einfach durch die Hintertür schickt er russische Diplomaten nach Hause. Ob das der beschworenen Zusammenarbeit mit Russland dient ist sehr zu bezweifeln, denn sie fühlen sich bei solchen Aktionen mächtig vor den Kopf gestoßen.

14:40 | Leser Kommentar
Biden ist der wahre Totengräber der USA. Legt sich mit allen an, provoziert Russland bis aufs Blut, destabilisiert jetzt Afghanistan total und lässt Europa an den Folgen kaputt gehen. Die Leute werden sich noch einen Trump zurück wünschen.

 

02.08.2021

Israel   Iran

12:56 | orf.at: Angriff auf Tanker facht Konflikt an

Der Angriff auf einen Öltanker im Persischen Golf facht den Konflikt zwischen Israel und dem Iran neu an. Israel, die USA und Großbritannien machen Teheran für die Attacke verantwortlich, der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett drohte mit Vergeltung. Die iranische Regierung weist die Vorwürfe zurück.

Nimmt man  den Ölpreis als Maßstab für das Risiko einer tatsächlichen Verschärfung des Konflikts, so hat sich die Situation bereits wieder beruhigt. Dass die Region wirklich zur Ruhe kommen wird, glaubt sowieso niemand. Schließlich ist ein außenpolitischer Feind das beste Mittel, um von innenpolitische Schwierigkeiten abzulenken. AÖ

31.07.2021

USA

16:11 | tagesereignis: Hillary Clintons (2008/16) und Joe Bidens (2021) verstörende Aussagen: „Auf eine Cyberattacke wird mit einem echten Krieg geantwortet“

Zunächst einmal müssen wir einige Jahre zurückgehen, zum Jahr 2008 um zu verstehen, dass Joe Biden es todernst meinte, was er gerade bei seinem Besuch in der Zentrale des DNI (Direktor der Nationalen Geheimdienste) gesagt hat. Nämlich, dass er eine Cyber-Attacke mit einem echten Krieg mit echten Waffen beantworten würde.
Bereits Hillary Clinton hat ziemlich genau die gleichen Worte bei ihrem Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl im Jahr 2016 und auch davor schon bei ihrem Wahlkampf gegen Obama (2008) benutzt. Auch sie sprach davon, dass sie auf einen Cyber-Angriff mit einem echten Angriff, mit echten Waffen, mit echten Toten reagieren würde.

16:46 | Die Leseratte
Nun ja, dann kriegen sie vielleicht auch eine "echte" Antwort. Vielleicht aber auch einen weiteren Cyberangriff, der dafür sorgt, dass sie nicht wirklich Krieg führen können? Ein EMP über Washington könnte auch helfen. Die Amerikaner laufen Amok, weil sie langsam realisieren, dass ihre riesige Armee völlig veraltet ist und sie damit keinen Krieg mehr gewinnen können, nicht mal gegen Entwicklungsländer, erst recht nicht gegen China oder Russland. Kommende Kriege werden hybrid geführt, da gehören Cyberattacken dazu, Störungen der Kommunikationswege, der Stromversorgung, Vergiften der Ernte auf den Feldern, der Wasserversorgung - da gibts viele Möglichkeiten den Gegner zu schwächen ohne eine einzige Bombe abwerfen zu müssen!
Und eins dürfte auch klar sein: Der defacto Nichtangriffspakt, den die USA und Russland mal geschlossen hatten, ist dem Moment hinfällig, wo einer von beiden den anderen direkt angreift! Im Gegensatz zu Russland haben die Amerikaner bis heute noch keine Ahnung, wie sich ein Krieg im eigenen Land anfühlt, dort ist im letzten Krieg nicht eine Fensterscheibe kaputt gegangen. Das wird sich dann ändern - und ob die Bevölkerung ihrem Präsidenten dafür danken wird?

29.07.2021

Tunesien

18:51 | sna: Tunesischer Premierminister soll vor Rücktritt geschlagen worden sein – Medien

Der ehemalige tunesische Ministerpräsident Hichem Mechichi soll seinen Posten verlassen haben, nachdem er im Präsidentenpalast körperlich angegriffen worden war. Darüber berichtet die Londoner Nachrichtenagentur The Middle East Eye unter Berufung auf vertraute Quellen.

Die Leseratte
Die Sitten in anderen Ländern sind halt etwas anders als bei uns. Da wird nicht diskutiert und geschwurbelt! Der zurückgetretene tunesische Ministerpräsident Hichem Mechichi wurde in den Präsidentenpalast eingeladen und zum Rücktritt aufgefordert. Nachdem er sich weigerte, hat man der Forderung etwas Nachdruck verliehen, indem man ihn Zusammengeschlagen hat. Diese Argumente waren dann stark genug und er kam der Forderung nach.

Afganistan   China

14:55 | scmp:  China a ‘welcome friend’ for reconstruction in Afghanistan: Taliban spokesman

Taliban-Sprecher Suhail Shaheen sagte, die Gruppe begrüße chinesische Investitionen in den Wiederaufbau und würde die Sicherheit von Investoren und Arbeitern garantieren
Der Rückzug der USA aus Afghanistan hat die Taliban ermutigt und die Besorgnis über die Fähigkeit der Regierung in Kabul wächst, an der Macht zu bleiben

Silverado
Taliban und China freuen sich auf Zusammenarbeit. Einzige chinesische Bedingung: Taliban hören damit auf, die Uiguren anzuheizen. Kosten für China: null. So geht business.

Es ist kein Wunder ... die System sind fast gleich .... TS

Deutschland

14:07 | GFP:  Manöver in Ostasien (II)

Die Fregatte Bayern bricht am Montag nach Ostasien auf. Dort weiten die westlichen Mächte ihre Kriegsübungen rasant aus. US-Militärs warnen vor baldigem Krieg. Mit der Entsendung der Fregatte Bayern nach Ostasien am kommenden Montag beteiligt sich die Bundesrepublik an einer rasanten Ausweitung westlicher Kriegsübungen im direkten Umfeld Chinas. Während die Fregatte Bayern im Herbst Operationen zur Überwachung der UN-Sanktionen gegen Nordkorea durchführen sowie anschließend die Heimfahrt durch das Südchinesische Meer antreten wird, ist eine Flugzeugträgerkampfgruppe um den neuen britischen Flugzeugträger HMS Elizabeth schon gestern nach gemeinsamen Übungen etwa mit Kriegsschiffen aus Indien und Singapur in das Südchinesische Meer eingefahren.

Centurio
Mit der Entsendung der Fregatte Bayern nach Ostasien am kommenden Montag beteiligt sich die Bundesrepublik an einer rasanten Ausweitung westlicher Kriegsübungen im direkten Umfeld Chinas. Während die Fregatte Bayern im Herbst Operationen zur Überwachung der UN-Sanktionen gegen Nordkorea durchführen sowie anschließend die Heimfahrt durch das Südchinesische Meer antreten wird, ist eine Flugzeugträgerkampfgruppe um den neuen britischen Flugzeugträger HMS Elizabeth schon gestern nach gemeinsamen Übungen etwa mit Kriegsschiffen aus Indien und Singapur in das Südchinesische Meer eingefahren.

Ent-rüstung wäre hier angebracht!  TS

14:35 | Monaco
die Fregatte Bayern nähert sich anschmiegsam dem britischen Flugzeugträger.....Ausgang bekannt, im 11-Meter-Schießen......

Fregatte Bayern ... ist wie A.S. ... vorne große Klappe ... und einen kurzen Schwanz.  Übrigens der britische Flugzeugträger ... hält auch nicht was er verspricht ... typisch britisch. TS

28.07.2021

Tuerkei 

18:32 | sna: Aserbaidschan und Türkei erwägen Bildung gemeinsamer Armee

Vor dem Hintergrund anhaltender Spannungen mit dem Nachbarn Armenien verhandelt Aserbaidschan mit seinem Hauptverbündeten Türkei über die Bildung einer gemeinsamen Armee. Das teilte der türkische Parlamentspräsident Mustafa Şentop nach Angaben von Sputnik Aserbaidschan mit.

Die Leseratte
Der Sultan lässt wirklich keine Gelegenheit aus, zu provozieren. Aserbaidschan will mit der Türkei eine "gemeinsame" Armee! Dann steht bei der nächsten Auseinandersetzung also tatsächlich die türkische Armee an der Grenze zu Armenien. Russland hatte sich beim letzten Mal nicht eingemischt, vorrangig wohl wegen des Verrats des armenischen Präsidenten. Aber ob die abwarten werden, bis Armenien von der Türkei okkupiert ist? Aber eine Auseinandersetzung zwischen der Türkei und Russland? Sowas nennt man wohl Destabilisierung einer ganzen Region.

Nato

17:10 | ucn: Weiteres Nato-Manöver an Russlands Grenze

Die deutschen Medien erzählen uns immer, wie aggressiv Russland angeblich ist. Dabei ist es nicht Russland, das jeden Monat mehrere Manöver an der Grenze zum Beispiel der USA abhält. Nun ist Georgien Schauplatz einer weiteren Nato-Provokation gegen Russland.
Die Medien hegen und pflegen die Legende vom aggressiven Russland, verschweigen aber möglichst die Aktivitäten der Nato an Russlands Grenzen. Selbst das größte Nato-Manöver seit 30 Jahren, Defender 2021, spielt in den Medien kaum eine Rolle. Auch Marine-Manöver im Schwarzen Meer unter Beteiligung deutscher Schiffe werden möglichst verschwiegen. Gleiches gilt für Nato-Manöver vor Russlands Küsten im Nordmeer. Von den knapp 4.000 Nato-Flugzeugen, die letztes Jahr an Russlands Grenzen aktiv waren, ganz zu schweigen.

Was juckt's die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt!? Noch ein paar Sandkastenspiele, um ein paar Milliarden Steuermittel zu verpulvern, Putin schaut wohl lächelnd zu und bald wird eh Schluss sein, wenn der Laden nimmer finanzierbar ist!? OF

USA  Russland

16:27 | ET: US-Präsident wirft Russland Einmischung in Kongresswahlen 2022 vor

US-Präsident Joe Biden hat Moskau eine Einmischung in die US-Kongresswahlen im Jahr 2022 durch die Verbreitung von Fehlinformationen vorgeworfen. „Schauen Sie sich an, was Russland bereits in Hinblick auf die Wahlen 2022“ unternimmt, sagte Biden am Dienstag (Ortszeit) bei einem Treffen mit US-Geheimdienstkoordinatorin Avril Haines. „Das ist eine reine Verletzung unserer Souveränität.“

Die Kleine Rebellin
Biden sollte lieber vorsichtig sein, sonst könnte ihm Putin zeigen, was er wirklich hat und kann.

18:01 | Die Leseratte
Der Ami-Kaiser ist auch nackt! Die haben seit Jahren kein anderes Feindbild als die Einmischung Russlands in amerikanische Wahlen. Jetzt wird schon die Einmischung in eine Wahlbehauptet, die erst nächstes Jahr stattfinden soll! Jämmerlicher gehts wohl nicht - oder hat Biden Angst, dass man anschließend gegen ihn ein Amtsenthebungsverfahren einleiten könnte deshalb (Satire off)?

Russland selbst hat ja kürzlich eine ganze Reihe von westlichen NGOs identifiziert, die massiv auf die russische Zivilgesellschaft einwirken, Kurse geben und Menschen ausbilden zum Widerstand gegen die Regierung, Unruhe stiften, gar einen Umsturz planen (in Weißrussland sogar einen blutigen Putsch!), die selbstverständlich versuchen, die Wahlen zu beeinflussen etc. Das wurde offen angesprochen, die entsprechenden Organisationen zu "unerwünschten" erklärt, aber bisher gibt es noch keine massive Propaganda in Russland GEGEN diese NGOs. Vielleicht sollte der Kreml damit beginnen, also sie offensiv angreifen, beschuldigen, ständig im TV diskreditieren und immer wieder in Richtung werteloser Westen kommunizieren, dass dieser subversive Elemente nach Russland schickt um das Land zu destabilisieren bis sie endlich eine westliche Marionette in der Regierung haben. Man muss diese schamlosen Lügner mit ihren eigenen Waffen schlagen!

Ach übrigens, auch aus Deutschland sind NGOs mit genau diesem Auftrag in Russland. Drei von ihnen wurden ebenfalls als "unerwünschte ausländische Organisationen" eingestuft, worauf Deutschland empört reagiert hat und den Petersburger Dialog ausgesetzt hat, weil diese Organisationen nicht mehr daran teilnehmen dürfen.
https://de.rt.com/international/121414-wegen-russlands-umgang-mit-ngos-petersburger-dialog-setzt-bilaterale-veranstaltungen-aus/

18:18 | Leser-Kommentar
Irgendwie fehlt mir da die Information was Herr Putin denn genau getan hat um Sleepy Joe’s Missfallen zu erregen. Solange da nichts konkretes nachkommt ist das für mich die übliche Nullnummer. Peinlich nur die Tatsache, dass ich aufgrund dieser Meldung morgen auf der Arbeit wieder stundenlang die Aggressivität ‚des Russen‘ unter die Nase gerieben bekomme. Oh Herr, lass Hirn vom Himmel fallen…

Griechenland   Tuerkei

12:12 | orf.at: Ankara und Athen am Rande der Eskalation

Vor einem Monat hatte es noch so ausgesehen, als wären die Türkei und Griechenland bestrebt, ihr zuletzt stark angespanntes Verhältnis zu normalisieren. Davon kann keine Rede mehr sein: Ankara hat den langwierigen Zypern-Konflikt wieder angeheizt, und auch sonst fehlt es nicht an Auseinandersetzungen mit hoher Sprengkraft.

Kein Quartal vergeht, in dem Erdogan nicht die Griechen oder die EU provoziert. Erdogan weiß aber, um die Lächerlichkeit der Außenpolitik der EU, und nutzt dies für innenpolitische Zwecke, sowie um für ein Herunterschrauben der Provokation eine Gegenleistung zu erhalten. AÖ

USA   China   Russland

07:07 | FAZ:  Biden warnt vor „echtem Krieg“ als Folge von Cyberangriffen

Vor Geheimdienstlern spricht Joe Biden von exponentiell wachsender Kriegsgefahr mit anderen Großmächten – und nennt Russland und China. Anders als sein Vorgänger will der US-Präsident den Nachrichtendiensten keinen politischen Druck machen. Vor dem Hintergrund zunehmender Cyber-Angriffe auf die Vereinigten Staaten warnt US-Präsident Joe Biden vor einer wachsenden Gefahr eines echten Krieges. „Ich denke, es ist mehr als wahrscheinlich, dass wir in einem Krieg enden werden – einem echten Krieg mit einer Großmacht – als Folge eines Cyberangriffs von großer Tragweite, und die Wahrscheinlichkeit nimmt exponentiell zu“

... es würde auch schon reichen, wenn man die Interessen der USA stört.  TS

10:21 | Leser-Kommentar
Das nenn ich mal ein „richtiges Geheimnis“ geleakt, Herr Präsident. So spontan wäre da jetzt keiner auf das Pferd gekommen …
Der einzig vollkommen Überraschte kann nur unser BP VdB sein. Dem hängt die „Tschick“ (Zigarette) jetzt beim Mundwinkel runter …

14:36 | Die kleine Rebellin
Diese Warnung Bidens hört sich eher wie eine Drohung an. Mir lief es jedenfalls eiskalt den Rücken runter. Ich hoffe nämlich noch immer, dass sich mein Ahnungen nicht erfüllen. Einen Einstiegsgrund hat er bereits gefunden. 

16:30 | Leser-Kommentar
Was soll uns die Aussage von Biden sagen. "The Last Stand ?"

16:58 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:36
„Seit 5:45 Uhr wird zurück gehacked!“… ?

 

27.07.2021

China   USA

15:58 | cnbc: China’s digital yuan could pose challenges to the U.S. dollar

China übertrifft die USA, wenn es um Innovationen im Bereich des Online-Geldes geht, und stellt damit den Status des US-Dollars als De-facto-Währungsreserve in Frage. Fast 80 Länder - darunter China und die USA - sind dabei, eine CBDC oder Central Bank Digital Currency zu entwickeln. Dabei handelt es sich um eine Form von Geld, das reguliert ist, aber vollständig online existiert. China hat seinen digitalen Yuan bereits an mehr als eine Million chinesische Bürger ausgegeben, während sich die USA noch weitgehend auf die Forschung konzentrieren.

China könnte den digitalen Yuan als Waffe einsetzt, indem es Länder, an die China Kredite vergibt oder in die China investiert, zwingt, den digitalen Yuan für bilaterale Transaktionen zu verwenden. Ob sich das realpolitisch durchsetzen lässt, wird die Zeit zeigen, ebenso, in welchen Ländern dieses Junktim zuerst einführen wird. Der Balkan könnte dadurch mehr noch als heute zu einem geopolitischen Schlachtfeld werden. AÖ

 

Nordkorea   Suedkorea

07:22 | SPON:  Nord- und Südkorea sprechen wieder miteinander

Über ein Jahr lang herrschte Funkstille – nun gibt es eine offizielle Annäherung zwischen Nord- und Südkorea. Schon seit April schreiben sich die Staatschefs demnach Briefe. Die Regierungen Nord- und Südkoreas haben sich nach Angaben des Präsidialamts in Seoul auf die Wiederherstellung ihrer Kommunikationsverbindungen geeinigt. Der Schritt erfolge im Rahmen von Bemühungen zur Verbesserung der wechselseitigen Beziehungen, teilte das Präsidialamt am Dienstag mit.

Vielleicht sollte Trump mal wieder in der Gegend vorbeifliegen ... und die Beiden an einen Tisch bringen.  TS

16:40 | Monaco
Eine Brieffreundschaft, ja mei, süß....

Afganistan

08:50 | Leser-Kommentar zum grünen TS-Kommentar von gestern

Auch wenn wir jetzt noch 200 oder 300 Jahre warten, Afghansitan wird genau so sein wie heute. TS

Aber nein, die Taliban werden dann viel bessere Waffen haben! Das ist das einzige, wo sie für das Moderne völlig aufgeschlossen sind (neben dem Rauschgifthandel, versteht sich).

 

26.07.2021

Tunesien

15:03 | Exxpress:   Zwei Millionen Impfdosen gestohlen: Büro der Muslimbrüder in Tunis brennt

Spenden und Ausrüstung aus Ägypten und Saudi-Arabien hätten Tunesien erreichen sollen. Darunter zwei Millionen Covid-19-Impfdosen. Doch die Lieferung kam nie an. Der Vorwurf: Die Muslimbrüderschaft soll die Güter gestohlen haben – direkt auf dem Weg vom Flughafen in die Krankenhäuser.

Sofortiger Stopp aller Zahlungen an diese Länder.  Grenzen dicht ... und Rückführung aller Flüchtlinge in diese Länder.  Sollten wir das nicht machen, wird dieser Kampf in ein paar Jahren auf unseren Straßen ausgetragen.  TS

16:20 | Der Bondaffe
Ei, ei, ei, ich schätze die Muslimbrüder haben die Impfdosen an die Palästinänser verkauft. Und die schießen dann Covid-Raketen ins Gelobte Land.

Afganistan

06:47 | FAZ:  Eine Stadt in Angst

25. Juli 2021 · Die Taliban stehen vor Kabul. Viele Einwohner der afghanischen Hauptstadt sind verzweifelt und fragen sich, ob sie fliehen sollen. Ein paar junge Frauen wollen kämpfen.
Die Kämpferinnen stehen an die Hauswand gedrängt, die Waffen schussbereit. Kurzes Durchatmen, dann geht es um die Ecke. Noch zwei Meter bis zu der Tür. Sie nehmen Position ein, sichern alle Richtungen, die Gewehre im Anschlag. Die erste stößt die Tür auf und geht hinein, die anderen vier folgen ihr.

... und selbst wenn wir alle Flüchtlinge aus Afghanistan aufnehmen, wird sich in diesem Land nichts mehr ändern.  Amerika hat mit den Taliban über den Ruckzug verhandelt und was wissen wir darüber?  Nach diesen Verhandlungen und Abkommen gibt es plötzlich Fluchtursachen?  Was haben die Amis verhandelt?
Die Kosten trägt Europa, den es ist nicht zu erwarten, dass die geflüchteten Afghanen jemals wieder in ihre Heimat zurückkehren.  Auch wenn wir jetzt noch 200 oder 300 Jahre warten, Afghansitan wird genau so sein wie heute.  TS

25.07.2021

Aethiopien   Aegypten

08:10 | SPON:  Der Kampf ums Nilwasser

In Äthiopien könnte bald der größte Staudamm Afrikas in Betrieb genommen werden. Der jahrelange Streit mit weiteren Nil-Anrainern schwelt jedoch weiter. Nun droht Ägypten mit Konsequenzen. Äthiopien hat einen Grund zum Feiern: Sein großer Staudamm, der größte von ganz Afrika, ist beinahe vollendet. Am Montag hat Wasserminister Seleshi Bekele feierlich die zweite Auffüllphase des Reservoirs für abgeschlossen erklärt. Mit dem jetzigen Wasserstand sollte der Staudamm erste Turbinen in Betrieb nehmen können.

Dreht Äthiopien den Ägyptern das Wasser ab .. dann kann es nur zu einer militärischen Lösung kommen.  Da bleibt aber die Frage im Raum .. wer hat dieses Projekt finanziert und was für Vorteile gewinnt der Geldgeber aus diesem Konflikt, weil es klar war, dass es hier zu Spannungen kommen wird. TS

24.07.2021

China   USA

19:18 | sna: Nach US-Maßnahmen wegen Sicherheitsgesetz in Hongkong: China verhängt Sanktionen

China erlässt Maßnahmen gegen mehrere US-amerikanische Einzelpersonen und Organisationen als Reaktion auf die jüngsten US-Sanktionen gegen chinesische Beamte in Hongkong. Die entsprechende Mitteilung erschien am Freitag auf der Webseite des chinesischen Außenministeriums.

Die Leseratte
Wie angekündigt, wehrt sich China gegen amerikanische Sanktionen und lässt die Amis ihre eigene Medizin kosten: Die Chinesen verhängen ebenfalls Sanktionen gegen Amerikaner. Und ja, die Sanktionen sind völkerrechtswidrig, weil nur die UN berechtigt ist, welche zu verhängen. Gilt allerdings genauso für die chinesischen ;-)

Ukraine

18:42 | rt: Deutschland, USA, EU und Nord Stream 2 – Die Ukraine am Ende ihres Weges zur Irrelevanz

Angesichts der baldigen Inbetriebnahme der Pipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland und der aktuellen Marktlage ist der Weg der Ukraine in die wirtschaftliche Irrelevanz fast zu Ende. Auf ihrem Weg zur politischen Irrelevanz ist sie hingegen fast am "Ziel".

Die Leseratte
Ein Bericht, sozusagen direkt aus dem Sumpf. Man merkt ihm an, dass er aus dem Russischen übersetzt wurde, wegen der "blumigen", etwas umschreibenden Ausdrucksweise (gerne garniert mit Sprichwörtern), die man auch von Putin kennt. Scheint eine Eigenart des Russischen zu sein. Im Grunde erklärt der Autor, dass die Ukraine inzwischen völlig irrelevant geworden ist für den Westen. Schlimmer noch: Man hat es ihnen direkt gesagt! Angeblich gab es aus Washington die Anweisung an Kiew, "die Klappe zu halten". Heißt, das Abkommen zwischen den USA und Deutschland nicht zu kritisieren. Die USA haben Selenskij klargemacht, dass ihnen Deutschland wichtiger ist als die Ukraine. Die Ukraine hat seit dem Maidan total abgewirtschaftet, was zu holen war haben sich die neuen Herren längst unter den Nagel gerissen, wenn die neue Pipeline in Betrieb geht, wird sie noch unwichtiger. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan ...

23.07.2021

Israel

15:23 | kurier: Auch Israel verschärft wieder die Corona-Maßnahmen

Angesichts wieder steigender Corona-Infektionszahlen in Israel soll in dem Land der sogenannte Grüne Pass wieder eingeführt werden. Das Corona-Kabinett beschloss am Donnerstag, für Versammlungen von mehr als 100 Menschen erneut Beschränkungen zu verhängen. Teilnehmer, die älter als zwölf Jahre alt sind, müssen demnach am Eingang eine Bescheinigung für Geimpfte oder Genesene vorzeigen oder ein negatives Corona-Testergebnis.

Eines der am stärksten durchgeimpften Länder der Welt!
So viel zum Thema Herdenimmunität per Impfung! Trotzdem machen unsere Pharma-Lakaien, die sich Politiker nennen, unverdrossen mit der Propaganda weiter.
Mich würde interessieren, wie die Pharma-Lakaien bezahlt werden?
Per Banküberweisung wirds wohl kaum gehen.
Mit Viagra, mit Bitcoin oder doch mit dem guten alten Cash? TB

16:20 | Leser-Kommentar
Mich würde es nicht wundern wenn so mancher Politiker an Gewinn der Pharmariesen irgendwie beteiligt ist. Natürlich nicht direkt auf das Bankkonto oder Cash per Koffer. Vielleicht in Form von Aktienbeteiligungen am Pharma Unternehmen, einem Fond oder auf ein anonymes Delaware Konto. Sonst kann ich mir den Enthusiasmus mit denen diese Personen die Menschen fast über Grundgesetze und Menschenrecht hinweg zur Impfung peitschen, nicht erklären. Das ist so surreal als würden die aus der Zitrone Demokratie noch für sich herauspressen wollen was möglich ist, bevor die Agenda Diktatur eingeführt wird in der ein Menschenleben nur noch zur verwalteten Nummer, Kosten-Nutzenfaktor mit vom System definierter 0815 Lebenszeit, wird. Ich traue denen alles zu. Alles! Die verkaufen ihre Bürger ohne mit der Wimper zu zucken.

Afganistan

07:04 | zerohedge:  Taliban kontrollieren über 90 % der afghanischen Grenzgebiete

Die Taliban teilten russischen Medien am Freitag mit, dass sie jetzt etwa 90 % der afghanischen Grenze zu den Nachbarländern kontrollieren, während ihr Kampf um die Kontrolle gegen die von den USA ausgebildeten afghanischen nationalen Streitkräfte fortgesetzt wird. Taliban-Sprecher Zabiullah Mujahid behauptete gegenüber Sputnik : „Die Grenzen Afghanistans zu Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, Iran – etwa 90% der Grenzen stehen unter unserer Kontrolle … Die Grenze zu Turkmenistan und die Grenze zum Iran sind vollständig unter unserer Kontrolle . Auch die Grenzen Pakistans (mit Ausnahme einiger kleinerer Abschnitte) stehen unter unserer Kontrolle.“

.... und über die restlichen 10% werden Millionen von Flüchtlingen nach Europa kommen, um hier ihren Freiheitskampf fortzusetzen.  Natürlich sind nicht alle Afghanen so, doch die, die so sind wiegen schwerer als die, die nicht so sind.  ... und wie wir aus der Diskussion um die Impfung gelernt haben, diese kleine Minderheit der Verweigerer gibt den Ausschlag und genauso ist es mit den Afghanen zu sehen. TS

16:43 | Leser-Kommentar
Dann ist klar auf der Andrea Doria und 666 Jungfrauen sind sicher ?

16:55 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TS
Nunja, werter TS, beim Bäcker lag heute die Bildzeitung, Headline sinngemäß, "Millionen von Afghanen wollen nach Deutschland"
Zuerst kam mir in Sinn, sie meinen vielleicht einen Hund. https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/afghanischer-windhund
Das verwarf ich, werden wohl Menschen sein. Dann dachte ich mir, das gilt sicherlich nicht für Afghanen, sondern auch für andere Länder, z.B. Iraner, Iraker usw. Was mich zur Frage trieb, weshalb brauchen wir Corona, wenn die alle kommen, sind so oder so erledigt.
Doch dann kam der Gedanke hoch, wir sind alle gleich, so brauche ich mir keine Sorgen machen ?

18:10 | Monaco
evtl. fabulierte der Bild-Kasperlkopf, seinem Zustand geschuldet, vom ´schwarzen Afghanen´ und anderen lustigen Bewußtseinserweiteren.......

18:13 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:55
Warum sie Corona brauchen angesichts der Migration? Ganz einfach: Platz schaffen!

22.07.2021

Zypern

12:24 | orf.at: Geisterstadt als Erdogans Geheimwaffe

46 Jahre war es ruhig um die einst mondäne Küstensiedlung Varosha in Nordzypern. Wenig Wunder, war sie doch seit der türkischen Invasion 1974 militärisches Sperrgebiet. Im vergangenen Herbst verkündete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan überraschend die Belebung der Geisterstadt – eine Provokation, die er mit seinem dortigen Besuch am Dienstag noch einmal anheizte.

Erdogan gibt einfach keine Ruhe, weil er das Zündeln braucht, um innenpolitisch nicht noch stärker unter Druck zu geraten. AÖ

21.07.2021

USA  Deutschland  Russland

19:36 | faz.net: Deutschland kauft sich frei

Deutschland hat sich mit den Vereinigten Staaten nach dem Konflikt um die Gas-Pipeline Nord Stream 2 geeinigt. Die Ukraine soll Geld und Erdgas bekommen. Auch deutsche Verbraucher sollen profitieren.

Unbeschadet der um 12:04 geäußerten Tatsache, dass die USA Nordstream 2 im Grunde nichts angeht, scheint es sich um einen vernünftigen, den geopolitischen Gegebenheiten geschuldeten Kompromiss zu handeln. AÖ

USA  Deutschland  Russland

12:04 | derstandard.at: USA und Deutschland einigen sich Insidern zufolge im Streit über Nord Stream 2

Angaben aus Washington zufolge sollen Deutschland und die USA ihren Streit über die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 beigelegt haben. Die beiden Staaten hätten sich darauf verständigt, Sanktionen gegen Russland zu ergreifen, falls die Gaspipeline von Russland dazu verwendet werden sollte, der Ukraine oder anderen osteuropäischen Ländern zu schaden, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Veröffentlichung eines entsprechenden Abkommens werde für Mittwoch erwartet.

Man fragt sich, warum die USA in der Sache Norstream 2 etwas mitzureden haben. Die realpolitische Antwort: Weil sie es einfach können, sie haben die Macht. AÖ

Neuseeland

10:32 | Leser-Zuschrift "Orwell in Neuseeland"

Orwell in Neuseeland, 1 Minute 20 Sekunden mit Jacinda Ardern, Premierminister Neuseeland. Vertrauen Sie nur uns, nur wir haben die Wahrheit! https://www.brighteon.com/fcfc3b69-ce90-4deb-9a8f-33aa2376b5e2 

The Propaganda War (And How to Fight It)
Jedes totalitäre System in der Geschichte hat die Macht der visuellen  Propaganda genutzt, um eine neue "Realität" zu erzeugen, eine,
die seine offizielle Ideologie bestätigt und die Welt nach seinem eigenen paranoiden Bild umgestaltet. Der Totalitarismus der
Neuen Normalität ist da keine Ausnahme. Werfen Sie zum Beispiel einen Blick auf dieses Panel, das von der Landing Page von
The Guardian - einem der wichtigsten Propagandaorgane der global herrschenden Klassen.
https://www.zerohedge.com/geopolitical/propaganda-war-and-how-fight-it

14:08 | Leser Kommentar zu 1032  
Jacinda Adern und die immer gleichen Verdächtigen.
Ein dazugehöriger Bericht ließ sich aus meinem Land (D) leider nicht öffnen, aber manchmal sagen Bilder mehr als tausend gedruckte Worte.
https://images.app.goo.gl/EwjtjS2eGF2PMk4Y7  

14:57 | Leser Kommentar Ergänzung zu 10:32
Hab mir das Video angesehen . Hat mich direkt an die Stute meines Nachbarn erinnert.
Sieht ähnlich aus wenn sie die Zähne fletscht , redet aber Gott sei Dank dabei keinen solchen Blödsinn.
https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Ftse3.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.d8eLUEeXyGb2u1CeRTd60wHaE7%26pid%3DApi&f=1

16:08 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:08
https://www.hidemyass.com/de-de/proxy Damit sollte die Ländersperre zu umgehen sein.

20.07.2021

Cuba

14:50 | kath.net:  "Black Lives Matter" unterstützt Kubas kommunistisches Regime

Die amerikanische Protestbewegung Black Lives Matter unterstützt in einer kürzlich veröffentlichten Erklärung die kubanische kommunistische Diktatur. Die Schuld an der desolaten Wirtschaftslage der Karibikinsel wird den USA gegeben: Deren Führer hätten jahrzehntelang versucht, durch eine Embargo-Politik die kubanische Revolution zu zerschlagen, meinen die Aktivisten in ihrer Gutheißung der kommunistischen Unterdrückung.


14:11
 | Welt:  Kubas Stasi erschlägt die Hoffnung

Für einen Moment schien es so, als würde die Diktatur in Havanna ins Wanken geraten. Doch das sozialistische Regime lässt seinen unerbittlichen Machtapparat auf die Demokratiebewegung los. Eine kubanische Bloggerin wird mitten im TV-Interview verhaftet. lötzlich strömen die Menschen auf dem Platz in der Innenstadt von Havanna zusammen. Erst Dutzende, dann Hunderte und schließlich ein paar Tausend. Das war am Sonntag vergangener Woche, als die historischen Bilder aufgenommen wurden. „Wir wollen Freiheit“, rufen die Menschen.

... ach das machen sie in Deutschland und in Frankreich auch ... TS

Leser Kommentar
Blaupause für EU

19.07.2021

18:23 | Leser-Kommentar zu ''Spiele spielen'' von gestern

Die Briten haben nichts verlernt und das ganze nennt sich Geo-Politik.
Ja klar, kann man einen militärischen Gegner solange einkreisen und anstacheln bis er zuschlägt.
Die gemeinsten Strategie ist es Konflikte zwischen 2 anderen potentiellen Gegner zu schüren und dazu beide hochzurüsten.
Das britische Empire ist hier Meister und beschäftigt für so etwas auch die besten Drehbuchauthoren:
Wie dieser Parade-Sozialist und Fabianer hier, der alles bereits in seinem Hauptwerk "Things to come" , einer Ode an die heutigen Transhumanisten https://www.youtube.com/watch?v=ULnEoqPl-3c, wußte:

https://www.youtube.com/watch?v=qMCSEqooxq0 H.G.W.
https://www.anderweltonline.com/kultur/kultur-2020/reinhard-leubes-geschichte-dritter-teil-septemberrevolution/
https://anderweltverlag.com/epages/7ebd50b8-862e-4d44-b6b2-7afce366b691.sf/

Nein, das englische Empire, ist ganz sicher noch nicht untergegangen, genauso nicht wie Venedig jemals untergegangen ist.
http://www.investigate911.org/Oligarchy.htm,
sondern es hat sich ausschließlich auf seine Stärken fokusiert;
England, eigentlich die "City of London" ist nach wie vor weltweit die Nummer ONE:

- Im Welthandel (wo man durch den Freihandel, beim billigsten Produzenten mit standardisierter Qualität, einkauft, weltweit verschifft und mit einem Aufschlag von oft 2000% in seinen weltweiten Outlets möglichst steuerfrei verramscht - Bsp. Primitivprodukt Nike)
- Im Rohstoffbereich, die jeder Produzent aber zur Produktion braucht
- Im Finanzbereich
- Logistikmonopol im weltweiten Schiffsverkehr, dem größten Umweltverschmutzer überhaupt

Sozusagen als zusätzliche Asse im Ärmel, falls etwas beim Spiel mit den vielen Krediten etwas schiefgeht, gibt es die hochlukrativen Geschäftszweige:
Energie und Kriegsspielzeug
s.a. das puritanische Leiden und die Pilgrim Fathers:
https://www.universiteitleiden.nl/en/news/2017/01/american-presidents-and-their-special-relationship-with-leiden
Pharma und Drogen
https://www.winterwatch.net/2020/08/precursor-to-the-global-crime-syndicate-the-19th-century-opium-trade/
Chemie
https://www.amazon.com/-/de/dp/B00AF6932A/
Sklavenhandel, danach Personenschifffahrt für Auswanderer, heute staatliche Migrations- und Integrationsindustrie
https://www.amazon.co.uk/White-Cargo-Forgotten-History-Britains/dp/1845961935
https://www.youtube.com/watch?v=N8lXabgnEeY Liverpool und Nantes
und die lange Tradition bis heute von Den Haag
https://www.diepresse.com/5666864/niederlande-den-haags-dunkle-geschichte

Und wie genau betreibt ein Empire tributpflichtigen Vasall-Staaten und Kolonien; Einfach:

Neben der wirtschaftlichen und finanztechnischen Überlegenheit gibt es einfach ein paar Schlüsselelemente wie:
- Medien, die überall die gleichen Nachrichten bringen
- Musik, Kultur, Film möglichs globalisiert
- Private Clubs mit Vertrauensleuten https://katholisches.info/2016/10/28/kurze-antwort-an-einen-grossmeister-der-freimaurerei/
- Willfährige Politiker und Vertrauensleute an die Macht hieven
- Demokratie verbreiten, denn in ihr genügt bereits eine 51%-prozentige Zustimmung um sein politisches Handeln immer zu rechtfertigen
- Gleichschaltung der Bevölkerung über die Bildung
- Einsatz der Segnungen von Sozialismus und Globalisierung um eine schuldenmäßige Abhängigkeit des Vasallen zu gewährleisten auf Kosten der Staatsbürgen
- Falls es Probleme gibt, können dies diverse Dienste und NGOs lösen

18.07.2021

China   Grossbritannien  Russland

19:18 | Die Leseratte: Spiele spielen

Hier verraten die Briten ein bisschen mehr über die geplanten "geheimen" Aktionen gegen Russland und China. (Und weil die geheim sind, veröffentlichen sie es auf RT?) Die wollen wohl das Spiel spielen, dass die Israelis und die Iraner seit längerem spielen? Bitte unbedingt auch die Kommentare lesen, mehr muss man dazu nicht sagen.

Allerdings: Da hat mir doch ein Kommentator den Nick geklaut!!! Da schreibt tatsächlich jemand als "Leseratte" - ich bin entsetzt (also ich bin das nicht). Scheint auch auf b.com zu lesen, trotzdem fantasielos.

https://de.rt.com/international/120918-grossbritannien-will-seine-spezialeinheiten-bei-geheimmissionen-gegen-russland-und-china-einsetzen/

Da kann man ihnen nur alles Gute wünschen und dass sie von ihren Weltmachtsphantasien endlich runterkommen!? Den ersten Warnschuss gab's ja bereits, beim nächsten mal wird's ernst! OF

19:42 | Leser-Kommentar
Ich stelle die Vermutung auf, das machen Sie doch schon lange, jetzt machen sie es publik, das hat sicherlich seinen Grund ?

In Russland sind im Herbst Wahlen; da kann man sich wohl schon auf das eine oder andere einstellen!? Die Mail und der Spiegel brauchen Headlines...OF

 

12:51 | Die kleine Rebellin zu 170721 - 1915 ... London will....

Ich vermisse die Initiativen von London für eine Akzeptanz der Länder und Befriedung der Situation, die eine andere Politik betreinen. Was hier geschieht ist eine offene Kriegserklärung gegen die „großen Staatsgegner“

17.07.2021

Grossbritannien   Russland   China

19:15 | sna:  London will geheime Sonderoperation gegen Moskau und Peking starten – Bericht

Laut einem Bericht der „The Times“ planen die britischen Spezialeinheiten, ihren Arbeitsfokus zu verlagern und sich künftig auf die Bekämpfung von „großen Staatsgegnern“ zu konzentrieren. Sie sollen nun eine neue Geheimmission gegen China und Russland übernehmen.

Die Leseratte
Irgendwie lernen es die Briten nicht? Sie haben gleich zwei Weltkriege vom Zaun gebrochen, sind dabei fast pleite gegangen, haben ihr Empire verloren, das Land war zwischendrin ziemlich verarmt und abgehängt - aber ihre Großmannsucht haben sie immer noch nicht im Griff, genau wie Frankreich. Muss ja wirklich unglaublich weh tun!

USA   Russland

06:19 | Welt:  Als Putin beschloss, Trump zum US-Präsidenten zu machen

Der britische „Guardian“ erhielt Einblick in brisante russische Dokumente: Sie sollen beweisen, wie früh sich der Kreml bereits entschieden hatte, die US-Wahl von 2016 zu manipulieren. Doch noch gibt es keine Garantie für die Echtheit der Papiere.

Bushaltestelle oder Tankstellenklo?  Wenn es so wäre ... so kann man auch sagen, das die Welt unter Genosse Trump ein wenig friedlicher war ... als unter dem demokratischen Biden. TS

08:10 | Silverado:
Also ich denke, wenn diese Unterlagen nicht von der Stern-Redaktion gefunden worden sind, sind sie nicht sehr vertrauenswürdig.

08:30 | Leser Kommentar
Mensch , die Unterlagen sind echt , sie lagen gleich neben Hitlers Tagebücher.
Schönen Tag noch.

14:54 | Die Kleine Rebellin zu 06:19
Da müssen einige Leute sehr viel Angst haben, dass Trump plötzlich als Sieger da steht und es werden alte Putinschuhe aus der Mottenkiste geholt. Putin hat Clinton verhindert und hat Trump aufgebaut. Warum hat er aber dann während seiner Amtszeit, mit ihm nicht zusammen gearbeitet.?

16.07.2021

Afganistan   USA

19:03 | sna. Warum die Amerikaner in Afghanistan versagt haben – Politologe klärt über Gründe auf

In Afghanistan werde diese menschenverachtende Machtpolitik besonders deutlich, sagte Hofbauer im SNA-Interview. „Nach dem Einmarsch der Sowjetunion 1979, mit dem Moskau sich in den politischen Hexenkessel Afghanistan auf Seiten einer zur Zusammenarbeit gezwungenen kommunistischen Partei einmischte, setzten die USA auf den radikalen Islamismus. Ohne die finanzielle und logistische Unterstützung Washingtons hätte es keinen Aufstieg Osama bin Ladens oder später der Taliban* gegeben. Die USA haben aus lokalen islamischen Gotteskriegern international tätige Terroristen gemacht und diese dann als ,Freiheitskämpfer‘ tituliert – übrigens nicht nur in Afghanistan, sondern später auch in Bosnien.“

Einzig die Wiederauferstehung Afganistans zur weltgrößten Opium/Heroin-Macht während der Besatzung scheint als Erfolg zu verzeichnen sein!? Alles andere is faild... Und mit der Flucht aus dem Land über Nacht hat man ein erneutes Mal seine "Waffenbrüder" verraten und in Lebensgefahr gebracht. Vertrauen adè... OF

14.07.2021

Suedafrika

19:45 | DerStandard:  Ausschreitungen, Plünderungen, Tote: Welle der Gewalt in Südafrika

Seit Tagen kommt es in Südafrika an mehreren Orten zu Ausschreitungen, Plünderungen und Brandstiftungen. Die Zahl der Todesopfer stieg, Stand Mittwochvormittag, auf 72. Auslöser für die Ausschreitungen war die Inhaftierung des ehemaligen Präsidenten Jacob Zuma vergangene Woche

Dabei ist heute nicht einmal Black Friday .... oder ist das jetzt auch schon rassistisch?  Aber lange Rede kurzer Sinn ... bald gibt es auch bei uns so Ausverkaufstage ... wenn die Sozialhilfe ausbleibt .... TS

Israel

17:39 | insidepaper: Explosion reported at Oil refinery in Ashdod, Israel: Report

An explosion has been reported at the Israel’s Ashdod reactor facility, with no details on the cause of the blast or the number of possible casualties provided, reports Iran’s Press TV. The explosion was reported by Israeli journalist Edy Cohen, who posted a video on his Twitter account on Tuesday, claiming that it occurred at the Ashdod reactor facility in southern Israel.  Link zu Videoaufnahmen

Ursachen permanent unklar, doch wie's anhand der Häufungen an Großbränden und Explosien der letzten Wochen aussieht, hauen sich die Israelis und Iraner wieder gegenseitig völlig nieder!? OF

China   Taiwan   Japan

10:20 | faz: „Wir sind nicht Freunde von Taiwan, wir sind Brüder“

Traditionell hält die japanische Regierung sich in dem Konflikt zwischen China und Taiwan offiziell bedeckt. Japan unterhält wichtige wirtschaftliche Beziehungen zu beiden chinesischen Staaten. Jede offene Positionierung zugunsten des demokratischen Taiwans würde die Spannungen in der Region noch verschärfen. In diesem Jahr aber fallen in Tokio die Schranken. Erstmals warnte die Regierung am Dienstag im Weißbuch Verteidigung vor wachsenden militärischen Spannungen rund um Taiwan.

11:36 | Leser-Kommentar
Von der kulturellen Ebene der asiatischen Kulturher gesehen, ist das keine Warnung, sondern der Ausdruck dafür, dass, wenn eine Grenze überschritten wird, es ohne Zweifel Krieg gibt. Immer in der Annahme, der obige Satz ist keine inhaltslose diplomatische Floskel. Wenn dem so ist, hoffen wir das Beste. Was sowas im worst case bedeuten würde, brauche ich wohl nicht näher ausführen.

Cuba

07:10 | FAZ:  Kuba ungeschminkt

Das kubanische Regime macht wie üblich die USA für die aktuelle Misere verantwortlich. In Wirklichkeit offenbaren sich die tiefen Probleme des Landes. Corona und wirtschaftliche Rückschläge sind in vielen Teilen der Welt eine explosive politische Mischung. Im planwirtschaftlichen und unfreien Kuba, wo eines der letzten kommunistischen Großexperimente läuft, ist das Potential für Unzufriedenheit aber besonders hoch.

Da sieht man wieder wie wichtig Fidel Castro war ... nicht, dass die Zustände anders gewesen wären ... aber nach einer Rede von 7 Stunden und 15 min., fehlt dem Volk  einfach die Kraft für einen Aufstand. 
Zur Einordnung: 7'15 ist der Weltrekord für Männer und entspricht der Durchschnittsredezeit einer Frau am Vormittag. 
P.S.:  Endlich bekommen die Amis ihre Insel wieder zurück ... bis zur nächsten Revolution. 

10:44 | Leser-Frage
Wollen die Amis Gitmo vergrößern? …

11:35 | Maiglöckli
die us-regierung ist ein räudiger hund, der im sterben dank seiner diplomtishen und militärischen Krücken noch einmal wild ums sich beißt, allerdings nur mehr die Kraft hat, sich an Mäusen zu laben. Drachen geht er inzwischen eher aus dem Weg, dessen Feuer könnte ihn endgültig verbrennen.

16:35 | Die Leseratte
Hier gibts noch einen Bericht über die Ereignisse auf Kuba, aus Sicht der Russen. Dort wird nicht erwähnt, dass Kuba die Covax-Initiative (inkl. "Übernahmeangebot" an die Wirtschaft) abgelehnt hat (also als Kunde ausfällt und die Einflussnahme verweigert), sondern vor allem, dass der eigene kubanische Impfstoff eine Konkurrenz in Lateinamerika darstellen könnte. Das wird zwar vorerst nicht der Fall sein, weil sie erstmal 12 Mio Impfdosen für die eigene Bevölkerung herstellen müssen, aber die Pharma beugt halt vor. Interessant ist, dass hier erstmalig erwähnt wird, dass es auch regierungsfreundliche Gegendemonstrationen gab. Der Einfluss der Regierung zumindest auf die Älteren scheint immer noch groß zu sein. Hunger gegen Ideologie? https://www.anti-spiegel.ru/2021/worum-geht-es-bei-den-protesten-auf-kuba-wirklich/

13.07.2021

China   USA

14:06 | WND:  Chinese military forces U.S. warship out of South China Sea: Report

Die chinesische Volksbefreiungsarmee sagte, sie habe ein US-Kriegsschiff aus dem heiß umkämpften Südchinesischen Meer vertrieben, berichtete Associated Press. Volksbefreiungsarmee (PLA) See- und Luftstreitkräfte verfolgten die USS Benfold, nachdem der amerikanische Zerstörer in ein von den Chinesen beanspruchtes Gebiet zwischen den Philippinen und Vietnam eingedrungen war, sagte Peking am Montag, nach Angaben der Associated Press. 

.. unbefugtes Eindringen .... ach diese Seemänner ... solange auf See .... TS

Suedafrika

08:42 | halturner: COMPLETE SOCIETAL COLLAPSE IN SOUTH AFRICA - RIOTERS BEING SHOT DEAD BY ARMED CITIZENS AFTER POLICE PULL-BACK

Südafrika befindet sich inmitten eines totalen gesellschaftlichen Zusammenbruchs, als umherziehende Banden von Randalierern, zerschlagen, plündern und brennen Geschäfte in der Stadt Durban. Die Regierung hat verkündet, sie habe "die Kontrolle verloren". Bewaffnete Bürger schießen mit scharfer Munition auf die Randalierer, nehmen einige von ihnen gefangen und VERPRÜFEN sie auf der Straße.

Die Forderungen der BLM-Bewegung in den USA scheinen sich in Südafrika zu erfüllen! So siehts dann aus, wenn die Polizei aufgegeben wurde bzw. hat! TB

12.07.2021

China   USA

19:51 | RT: Chinas Marine vertreibt US-Kriegsschiff aus Südchinesischem Meer und fordert Ende der Provokationen

Wieder Spannungen im Südchinesischen Meer. Laut Peking wurde am Montag ein US-Kriegsschiff aus den von China beanspruchten Gewässern um die Paracel-Inseln vertrieben, da es sich illegal in dem Gebiet aufgehalten hätte. Es habe sich um eine gezielte Provokation gehandelt - am fünfte Jahrestag des sogenannten Südchinesischen See-Schiedsurteils.

Und China verletzt seit Jahren nahezu überall die nationalen Seerechte durch illeglen Fischfang... OF

20:03 | Monaco zu OF
auf welche Art und Weise auch immer, sie sind auf der Suche nach dem ´dicken Fisch´.....

Bei einer Politik der "empty plates", wie Xi es unlängst nannte, machen auch viele kleine satt! Ganz so rund dürfte es in manchen Bereichen eben nimmer laufen; dann steht das Volk auf, die 3 großen Dämme gehen vielleicht und das war's dann für die KP!? OF

Afganistan

12:12 | theguardian.com: Armed Afghan women take to streets in show of defiance against Taliban

In Nord- und Zentralafghanistan haben Frauen zu den Waffen gegriffen, sind zu Hunderten auf die Straße gegangen und haben Bilder von sich mit Sturmgewehren in den sozialen Medien geteilt - eine Demonstration des Wutes, während die Taliban landesweit umfassende Erfolge erzielen.

Das sind echte Heldinnen! AÖ

14:10 | Dipl.Ing.
Ja, solche Heldinnen dürfen gerne auch zu uns kommen, die männlichen „Helden“ sollen aber bitte zuhause bleiben und die Esel hüten ….

14:41 | Leser Kommentar 
Werter Dipl.Ing., hier stellt sich für mich die Frage, dürfen sie mit AK 47, Granatwerfer und Panzerfaust kommen ? Wobei sich die zusätzliche Frage stellt, was machen die Heldinnen dann in Deutschland damit ?!

14:50 | Leser Kommentar
Ja sicher Sturmgewehre. Doch ich sehe an in merkbarer Anzahl, Panzerfäuste https://de.wikipedia.org/wiki/Panzerfaust und Granatwerfer. https://de.wikipedia.org/wiki/Granatwerfer 
Das ist ohne Zweifel eine Ebene höher.

15:00 | Leser Kommentar
Sehr gute Frage .. hmmm, mit den Waffen (AK47 … ), um hier gegen die Islamisten zu kämpfen .. das wäre zwar wünschenswert, aber gesetzlich verboten!
deshalb schlage ich vor, die dürfen aber gerne mit den „Waffen einer Frau“ zu uns kommen .. J ;)

18:21 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 15:00
Zum einem werter Leser haben sie natürlich recht, Deutschland befindet sich nicht Kriegzustand, wie die Menschen in Afg. Wenn wir mal Panzerfaust und Grantwerfer ausser acht lassen. Könnten die Damen schon probieren ihre AK47 nachzuholen. Allerdings müssten diese sehr wahrscheinlich umgebaut werden.
Lt. Waffengesetz, ist die Ausführung von einer AK in Deutschland erlaubt, sofern nicht die Funktion verhanden ist, das man vollautomatsich schießen kann, d.h. wenn man den Abzug durchzieht, haut es den ganzen Magazinhalt raus. Kadenz ca. 600 Schuss/Minute.
Als Halbautomat erlaubt, falls man die dazu nötigen gesetzlichen Vorgaben zur Person usw. erfüllt. https://de.wikipedia.org/wiki/Kalaschnikow
Grundsätzlich ist es in Deutschland verboten, eine Waffe einsatzbereit am Körper zu tragen, dies bleibt Mitlitär, Polizei und sonstigen Behörden vorhalten, oder denen die einen Waffenschein haben, den es aber realtiv selten erteilt wird. Es gibt noch eine merkbare Ausnahme, das sind die Jäger/innen/Div* diese dürfen im Jagdrevier, die Waffen an sich führen.


16:17 | Die Zecke zum gestrigen Kommentar von 18:46
Warum gerade weiß? Vielleicht hatte es ja auch die Farbe rosa. Gab´s schon mal: https://www.3sat.de/film/spielfilm/unternehmen-petticoat-100.html

11.07.2021

USA   Deutschland

09:33 | reuters: Biden to host Germany's Merkel at White House next Thursday - White House

US-Präsident Joe Biden wird ein Treffen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel nächsten Donnerstag Gastgeber "tiefe und dauerhafte" Beziehungen zwischen den NATO-Verbündeten zu bekräftigen, während auch einige Bereiche der Uneinigkeit anzugehen, sagte das Weiße Haus am Freitag. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, die beiden Führer würden Ransomware-Angriffe besprechen, die Unternehmen in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt getroffen haben, sowie die Nord Stream 2-Gaspipeline von Russland nach Deutschland, die Washington ablehnt.

Verrückte Welt!
Für die eine ist das Treffen alternativlos und der andere weiß ohnehin nicht, wen er da treffen wird und wirds 3 Tage später ohnehin wieder vergessen haben! TB

Russland   Grossbritannien

08:32 | RT:  Britische Marine schickte Hubschrauber auf die Suche nach "mysteriösem russischem U-Boot"

Ende Juni gab ein russisches Patrouillenschiff Warnschüsse in Richtung eines britischen Zerstörers ab, der mehrfach aufgefordert worden war, russische Gewässer zu verlassen. Nun wird berichtet, dass kurz darauf nach einem russischen U-Boot im Mittelmeer gesucht wurde.

Vielleicht sollten wir einmal auf einer russischen Bushaltestelle nachsehen?  TS

18:46 | Leser-Kommentar
Ist das U-Boot weiss und...?

10.07.2021

20:15 | ntv:  G20-Staaten beschließen globale Steuern

Seit Jahren profitieren Unternehmen von Steuerparadiesen rund um den Globus. Um dem endgültig den Riegel vorzuschieben, beschließen die G20-Staaten nun eine globale Steuerreform. Sie sieht unter anderem eine Mindeststeuer vor. Am Ende der Minister-Debatte bricht Applaus aus.

Der weltweite Raubzug hat begonnen ... aber nur für die Dummen und Reichen, die Superreichen lachen ... 
.... und übrigens, den Welthunger besiegt man nicht, die Kriege ... die enden nicht ... aber zahlen wird jetzt Global.  Superleistung ... und ein Sozialist lacht dazu!  TS

Neuseeland

08:56 | lsn: Government may ‘have to go out and find’ unvaccinated people, New Zealand official says

Natürlich möchte ich, dass sich jeder Neuseeländer meldet", sagte der neuseeländische COVID-19-Response-Minister Chris Hipkins, "aber das menschliche Verhalten deutet darauf hin, dass es einige Leute geben wird, die wir wirklich suchen müssen.

The Vaxxination Games 2021 - die Wiedergeburt der Samstagabendshow
20 ungeimpfte Rebellen werden durch das Land gejagt und von den guten Schergen der Politik und Pharmaindustrie zur Strecke gebracht.  Und geimpft! Das Ganze wird live mit 200 Kameras übertragen und das kollektivistische, von der Propaganda geschlumpfte Publikum steht geschlossen hinter den Regierungs-Jägern. Der Mann der vor 76 jahren seine vielen Kinder getötet hat, eben weil seine "Games" schief gegangen sind, würde vor Neid erblassen! TB

09.07.2021

Afganistan

16:47 | sna: Taliban geht es nicht um militärische Besetzung Afghanistans – Vertreter

Die afghanische radikale Bewegung Taliban* will nach Angaben eines Vertreters das Territorium des Landes nicht mit militärischen Mitteln besetzen. Die meisten Gebiete stellen sich demzufolge nach Verhandlungen freiwillig unter die Kontrolle der Bewegung.

Die Kleine Rebellin
Peter Scholl-Latour, ein Kenner der Situation in Afghanistan sagte bereits 2014 „Der Krieg in Afghanistan ist verloren – das sollten wir uns eingestehen“. Das Land kann man mit westlichen Maßstäben nicht verstehen. Es wird von vielen einzelnen Stammesführern regiert. Eine Zentralregierungsarmee wird da nicht viel ausrichten. Die Taliban tragen dieser Regierungsform im Land Rechnung, indem sie durch Verhandlungen die Stammesfürsten auf ihre Seite ziehen. Das gelingt ihr, weil sie das westliche Gesellschaftssystem ablehnen.

09:07 | rt: Biden defends Afghanistan withdrawal, says Taliban takeover ‘not inevitable’

“Do I trust the Taliban? No,” he said at one point, visibly agitated. “But I trust the capacity of the Afghan military, which is better trained, better equipped, and more competent at conducting war.”

Die nächste militärische Fehleinschätzung eines US-Präsidenten, der der afghanischen Armee mehr zutraut als seiner eigenen! TB

Kommentar des Einsenders
Die Machtübernahme der Taliban sei laut Biden „nicht unvermeidbar“ - erinnert an die letzten Truppen Südvietnams, denen die Amerikaner aus den Hubschraubern über dem Botschaftsdach in Saigon noch aufmunternd zuwinkten!

08.07.2021

Grossbritannien   Russland

07:02 | SNA:  Trotz „Defender“-Vorfalls: London verspricht weitere Nutzung von „ukrainischen Gewässern“

Ungeachtet des jüngsten Vorfalls um den Zerstörer „Defender“ nahe der Krim-Küste wird die britische Marine laut Außenminister Dominic Raab auch weiterhin in die „ukrainischen Hoheitsgewässer“ einlaufen. Der Minister bestätigte, dass das britische Kriegsschiff damals die kürzeste und direkteste Route eingeschlagen habe.

.. und Russland verspricht London ... die Nutzung ihrer Möglichkeiten?  TS

11:33 | Die Kleine Rebellin zu 07:02 | SNA: Trotz „Defender“-Vorfalls
Unmittelbar nach seinem Amtsantritts hatte Biden verkündet, die von Russland „völkerrechtswidrig annektierte Krim“ wieder in die Ukraine zurückzuführen. Dass die Krim durch eine durch das Völkerrecht gedeckte Volksabstimmung sich für einen Anschluss an Russland entschieden hatte, wird von der westlichen Wertegemeinschaft wissentlich verschwiegen.
Die ganzen Aktionen von NATO Mitgliedern im Schwarzen Meer dienen augenscheinlich dem Ziel, die Krim für die Ukraine zurück zu erobern. Anders können sich die Aussagen, dass in Ukrainischen Gewässern gefahren wurde, nicht erklären. Für Russland darf das Völkerrecht keine Gültigkeit haben.

 

07.07.2021

Iran

16:58 | sf: Fire breaks out at Tehran military facility

Ein mysteriöses Feuer brach am Montagabend in einer Militäreinrichtung im Westen Teherans aus, nicht weit entfernt von der Zentrifugenfabrik, die im vergangenen Monat bei einem Drohnenangriff beschädigt wurde.
Die Militäreinrichtung befindet sich in einem Industriegebiet westlich der iranischen Hauptstadt. Die Ursache des Brandes ist unbekannt. Feuerwehrleute wurden zum Brandort gerufen. Einem Bericht im Iran zufolge gehört die Anlage zu einem Unternehmen, das Treibstoff für ballistische Raketen herstellt.

Dazu passend: YouNews2: Blast and large blaze reported at state-owned warehouse near Tehran

Eine Explosion Montag in einem staatlichen Lagerhaus außerhalb von Teheran verursacht ein großes Feuer auf dem Gelände, nach unbestätigten vorläufigen Berichten aus dem Iran. In den sozialen Medien hochgeladene Bilder zeigten große Rauchschwaden über der iranischen Fabrik. Keine zusätzlichen Details waren sofort verfügbar in Bezug auf die Quelle der Explosion oder den Zweck des Lagers, aber die Website ist in der Nähe von Fabriken von mehreren großen Unternehmen.

Der Iran wird zur Zeit ja ziemlich schlimm unter "Beschuss" genommen; Zufälle kann's geben, aber gewisse Adressaten haben in der jüngeren Vergangenheit zum Iran eine sehr klare Sprache formuliert!? OF

18:03 | Monaco
überall brennts und explodiert was....bei mir z´Haus ist alles o.k. ....ich fühle mich so herrlich unwichtig......

18:18 | Leser-Kommentar
Das lässt die Wahrscheinlichkeit zu, das durch Trauma bebeutelte Menschen, vermehrt sich "Gott ist groß" zuwenden. Und das z.B. Messerscharf o.ä. zum Ausdruck bringen. Denn das Potenzial ist ebenfalls groß, das auf solcher Umstände, Aktionen, die Reaktion kommt. Allenfalls ist der genaue Zeitpunkt nicht zu fassen ? Darauf ein "vom Winde verweht ?" https://de.wikipedia.org/wiki/Vom_Winde_verweht_(Film)

Russland

14:40 | SNA:  Russische Delegation verlässt aus Protest OSZE-Sitzung

Die russische Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE hat die Sitzung in Wien aus Protest gegen die Verletzung der Geschäftsordnung bei der Entscheidung über die Prüfung einer Resolution verlassen.
Das Dokument soll die Maßnahmen bezüglich der Ukraine und der Krim bewerten, die von den ukrainischen Vertretern vorgeschlagen wurden.

Die Kleine Rebellin 
Es scheint jetzt zum guten Ton zu gehören, sich nicht mehr an Geschäftsordnungen zu halten. Abstimmungen werden nach gut dünken gewertet und Stimmen geschätzt. Vorbildlich ist dabei der Deutsche Bundestag. Dass die OSZE zu diesen Mitteln greift, zeigt wie wenig ihr an ihren Aufgaben liegt. Mit Taschenspielertricks soll Russland an den Pranger gestellt werden, statt Sachlichkeit walten zu lassen. Auf solch eine Organisation kann man verzichten.

Afganistan

11:00 | sna: Lawrow: Sicherheitslage in Afghanistan verschlechtert sich nach Truppenabzug rapide

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat auf eine rapide Verschlechterung der Lage in Afghanistan verwiesen. Ihm zufolge wird Moskau weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen, um seine Verbündeten zu unterstützen.

Nicht nur die Sicherheitslage Afghanistans auch die Drogenversorgungslage im Westen wird sich durch den Abzug massiv verschlechtern! TB

China   USA   Japan   Taiwan

06:23 | ZeroHedge:   Japan's No.2 Says US & Japan "Must Defend Taiwan Together"

Washington scheint Japan erfolgreich auf seine Seite zu locken, nachdem es in Bezug auf Taiwan und andere umstrittene Souveränitätsfragen im Südchinesischen Meer zu einem vereinteren „Aufstehen“ gegen China gedrängt hat.
Der stellvertretende japanische Premierminister Taro Aso gab am Montag einige überraschende Erklärungen ab , in denen er sagte, dass jede zukünftige chinesische Invasion in Taiwan in Tokio wahrscheinlich als "Bedrohung für das Überleben Japans" interpretiert würde - was der Regierung erlaubt, ihre Selbstverteidigungskräfte zur kollektiven Selbstverteidigung einzusetzen. Verteidigung.

Wenn Amerika, Japan, Australien ihre Truppen an die forderste Front stellen auf Taiwan ... fallen die Zivilisten hinten runter. ....oder die Amis machen es wie immer, sie suchen sich Verbündete die sie im Bedarfsfall alleine kämpfen lassen.  TS

16:44 | Leser-Kommentar
Mag sein werter TS, auf die Deutsche Bundeswehr können sie ja nicht mehr zurückgreifen ?

 

06.07.2021

12:22 | nzz: Wunderwaffen oder überschätzte Technologie? Die neuen Hyperschall-Systeme der Grossmächte schaffen zusätzliche Risiken

Hyperschall-Waffensysteme sind laut ihren Promotoren extrem schnell, unaufhaltbar und ein regelrechter Game-Changer im Kräftemessen zwischen Amerika, China und Russland. Oft werden jedoch wichtige Nachteile übersehen.

Wesentlich bedeutsamer als ein neuer Waffentypus für die Weltordnung ist der Umstand, dass die alte Weltordnung - bilateral bis 1989, seither eingeschränkt unilateral - nicht mehr besteht und eine neue Weltordnung noch lange nicht herangereift ist. Diese tektonischen Verschiebungen erhöhen und erhöhten immer die Kriegsgefahr, egal mit welchen Waffen der Krieg dann ausgefochten wurde. AÖ

USA   Israel

08:46 | en: Biden Literally KNEELS Before Israeli President In Bizarre And Humiliating Display — Pledges Unconditional Support To Israel

Präsident Joe Biden fiel auf die Knie während eines Treffens mit dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin im Weißen Haus am Montag, in einer äußerst bizarren und peinlichen Show der Verzweiflung. Präsident Rivlin und sein Stabschef Rivka Ravitz konnte bei Biden während der demütigenden Anzeige lachen gesehen werden.

Vielleicht ist dem Joe aber auch nur sein Ohrstöpsel rausgefallen, über welches er gesagt bekommt, was der "mächtigste Mann der Welt" zu sagen hat?
PS: da fällt einem unweigerlich Breschnew (der damals gefürchteste Mann der Welt) ein, der eine Zigarettenschachtel mit Zeitschloß hatte, welches nur alle 40 Minuten Zugang zur Tschick erlaubte! TB

Afganistan   Russland

06:10 | SPON:  Tadschikistan mobilisiert 20.000 Reservisten für Grenzschutz

Mehr als tausend afghanische Soldaten sind vor den Taliban ins benachbarte Tadschikistan geflohen. Dort will der Präsident nun den Grenzschutz verstärken – und kann offenbar auf Wladimir Putins Hilfe setzen. Tadschikistan hat mit der afghanischen Provinz Badachschan eine mehr als 900 Kilometer lange Grenze. In der Nacht zu Montag flohen 1037 Soldaten aus Afghanistan über diese Grenze ins Nachbarland – nach heftigen Kämpfen mit den radikalislamischen Taliban und »um ihr Leben zu retten«, wie es vom tadschikischen Komitee für nationale Sicherheit hieß.

Die Flüchtlingswelle auf Afghanistan wird nicht lange auf sich warten lassen und die geht nur in eine Richtung.  Ob es die Dolmetscher bis nach Deutschland schaffen ... die den Deutschen geholfen haben, hat man bislang auch nicht wirklich in Sicherheit gebracht.  Ebenso die Deutschen Soldaten, die sind wie heimliche Flüchtlinge nach Deutschland zurückgekehrt. TS

14:09 | Leser-Kommentar  
Irgendwie irretiert mich "nach heftigen Kämpfen mit den radikalislamischen Taliban und »um ihr Leben zu retten«" Nach heftigen kämpfen ? Von der Mannzahl her eion ganzes Bataillon. Und warum sollte eine Grenze, die Taliban aufhalten. Zudem wird Mobil gemacht 2 Divisionen, warten die auf weitere flüchtend kämpfende afghanische Soldaten ? Und wie lange bleiben die Reservisten an der Grenze, bis zum Winter, oder ziehen Tatschkisten ein Front hoch, damit das Land nicht von Taliban erobert wird ? Wie gut sind die Taliban gerüstet, das das diese Anzahl von Soldaten flieht ?! Ich stells ja nur mal in den Raum.

05.07.2021

19:28 | Die Leseratte: Konfliktpotenziale

Ein Experte mit Namen Lauterbach (nein, nicht der!) erläutert die eigentlichen Ziele des Nato-Manövers im Schwarzen Meer. Was den Kanal angeht: Da gibt es eine Menge Bedenken dagegen! Zum einen könnte er die Trinkwasserversorgung gefährden, zum anderen das Ökosystem, vor allem im Marmarameer, da mehr Wasser aus dem Schwarzen Meer dorthin abfließen würde. Zudem befürchten einige, dass der Bau ein Erdbeben auslösen könnte, zumindest wäre er aber durch ein Erdbeben gefährdet. Konfliktpotenziell entsteht dadurch, weil der Vertrag über die Nutzung des Bosporus für den Kanal nicht gelten würde. Auch finanziell würde er sich wohl nicht rechnen, denn die Passage durch den Bosporus ist kostenlos, also wird kaum eine Reederei freiwillig Kanalgebühren bezahlen.

https://snanews.de/20210705/nato-und-russland-im-schwarzen-meer-2725491.html

04.07.2021

Iran   Israel

17:48 | sna: Medien: Israelisches Frachtschiff angeblich vom Iran angegriffen – Untersuchung läuft

Ein israelisches Frachtschiff soll am Samstag laut dem Fernsehsender N12 von mutmaßlich iranischen Kräften angegriffen worden sein. Der Vorfall wird vom Militär untersucht.
Die Schiffscrew kam demnach unverletzt davon. Der Frachter sei auch nicht schwer beschädigt worden, hieß es. Der Angriff auf das Cargoschiff ereignete sich auf dem Indischen Ozean, wie der Sender Al Mayadeen früher am Abend mitteilte. Das Schiff sei auf dem Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate gewesen. Die Angriffswaffe blieb dabei unbekannt.

Sehr propagandistisch und mit vielen Unbekannten - aber der Iran war's...!? Die Zündler geben einfach keine Ruhe, bis der nächste Flächenbrand eingeläutet ist... OF

18:00 | Leser-Kommentar
Ich Frage mich inzwischen verhalten, warum ist es noch geschafft worden, ein Schiff zu versenken. Und warum bleiben die Schiffscrew`s meist unverletzt ?

Nato   Russland

16:13 | Zerohedge:  Russische Jets führen Schwarzmeer-Übungen gleichzeitig mit der folgenden groß angelegten NATO-Übung durch

Die Spannungen zwischen Russland und dem Westen sind nach dem Vorfall vom 23. Juni mit der britischen HMS Defender, bei dem die russische Seite "Warnschüsse" abgab und den Zerstörer, der sich der Krim genähert hatte, mit nicht weniger als 20 russischen Flugzeugen und zwei Schiffen beschattete, immer noch hoch. Deshalb stellen Russlands neue Flugübungen über dem Schwarzen Meer eine weitere gefährliche Gelegenheit für den nächsten potenziellen "Close Call"-Zwischenfall dar, der leicht einen direkten Konflikt auslösen könnte.

Jetzt kann die Nato üben .. wenn die Russen auch üben ... dann ist es eine Ernst-Übung.  TS
P.S.:  Was würden die Amis machen ... wenn die Russen im Golf von Mexiko üben würden?

18:18 | Das Maiglöckli
Russland hat die Amis schon mal erblinden lassen - trotz Aegis - und sie haben bestimmt noch mehr gute Sachen im Köcher. Die Amis lauern drauf zu erfahren was - ich denke, die Russen werden es ihnen zeigen - aber erst wenn´s wirklich drauf ankommt. Es ist ein Katz- und Mausspiel, bei dem die NATO nur verlieren kann. Bedauerlich, dass sich die schlauesten militärischen Köpfe des Westens für die Geldgeilheit der Hintertanen hergeben. Selbst das Militär hat wohl seine stolzen und ehrenhaften Zeiten, so es die denn wirklich jemals gab, endlich hinter sich gebracht.

18:42 | Die Leseratte
Da hatten wir uns die Woche ja schon drüber lustig gemacht: Die halbe Welt führt im Schwarzen Meer, direkt vor der russischen Grenze, ein Manöver durch - und Russland spielt mit. Immerhin benutzen sie bei ihren Übungen - bisher noch - ihre eigenen Schiffe zur Darstellung des Feindes. Sie könnten die Übung genauso gut - sagen wir - lebensnaher gestalten und gleich am echten Feind üben, er hat sich ja freiwillig zur Verfügung gestellt. Dass die Pussys sich beim Anblick russischer Flieger einnässen ist allerdings bezeichnend, erst provozieren und dann mimimi. Was haben die denn erwartet? Dass die Russen sich - nein, sicher nicht!

Tuerkei

08:47 | RT:  Signalschuss für Regime Change? US-Neocons gründen Denkfabrik für "Türkische Demokratie"

In den letzten Jahren haben sich die Beziehungen zwischen den USA und ihrem NATO-Verbündeten, der Türkei, dramatisch verschlechtert. In Ankara ist man der Meinung, dass Washington den Putschversuch von 2016 zumindest passiv duldete. Eine neue US-Denkfabrik widmet sich nun der "türkischen Demokratie".

Die Leseratte
Das sieht nicht gut aus für den Sultan! Offenbar ist er inzwischen endgütlig in Ungnade gefallen in den USA - oder hat seine Schuldigkeit getan? Was das bedeutet, haben schon andere vor ihm erfahren müsssen, z.B. Saddam Hussein oder Muammar Gaddafi. Wahrscheinlich wollen sie auch den Einfluss der Russen in der Region eindämmen, Erdogan pflegt zu enge Verbindungen mit Russland. Die wirtschaftlichen Verflechtungen haben die Türkei bisher vor einem wirtschaftlichen Scheitern bewahrt, inkl. der Währung! Vielleicht streben die USA auch eine Art Farbenrevolution an, denn eine Türkei ihm Chaos widerspricht einer wirkungsvollen Kontrolle des Bosporus. Genau DAS wiederum können die Russen nicht dulden, denn damit könnte man ihnen die Durchfahrt verwehren, eine weitere "rote Linie". Und leider wohl ein weiterer Konfliktherd direkt vor den Toren Europas.

02.07.2021

EU  Russland  Tuerkei

18:36 | rt: Die EU, Russland und die Türkei – Sackgasse oder neue Wege?

Über das Thema Migration hinaus nimmt die EU die Türkei kaum noch wahr. Ein Dialog mit Russland findet erst gar nicht statt. Die klassische Diplomatie ist gefordert, denn sie ist heute bedeutungsvoller denn je. Jüngste internationale Zusammenkünfte beweisen dies.

Die Leseratte
Nochmal Frau Dr. Karin Kneissl - über Diplomatie! Anhand binationaler und internationaler Gespräche, Konferenzen und Kongresse beschreibt sie, wie Diplomatie als Mittel der Politik funktioniert - und wie nicht, nämlich so wie die EU sie betreibt. Die EU benimmt sich wie ein bockiges Kleinkind im Trotzalter (das sind jetzt meine Worte), das aus Wut sein Spielzeug kaputt macht. Die EU würgt mit ihrer Sanktions- und Blockade-Politik jeglichen Dialog ab, blockiert die diplomatischen Kanäle und hat dadurch auch nichts mehr zu melden. Je unbedeutender sie auf internationalem Parkett wird, umso wichtigiger macht sie sich mit ständigen Forderungen, eigentlich macht sich aber nur noch lächerlich. Die Musik spielt längst woanders, und zwar professionell! Frau Dr. Kneissl drückt das - naja, diplomatischer aus.

China   USA

06:53 | SPON:  USA alarmiert wegen Chinas Raketensilos in der Wüste

Mehr als hundert Raketenanlagen entstehen in Westchina – Experten vermuten dahinter eine Ausweitung des Nuklearpotenzials. Nun hat sich das US-Außenministerium mit einer Botschaft an Peking gewandt. Die Satellitenaufnahmen zeigen das erhebliche Ausmaß der Bauarbeiten. Wie die »Washington Post« berichtet, ist in einer Wüste im Westen Chinas nahe der Stadt Yumen offenbar mit dem Bau von mehr als hundert neuen Silos für ballistische Interkontinentalraketen begonnen worden.

... dazu braucht man natürlich auch Holz ... oder?  Was baut China noch so?  TS

01.07.2021

Russland

20:10 | Die Leseratte: Dominanzbruch

Lawrow verlangt eine Reform des Weltsicherheitsrates. Nun, erstens war Lawrow 10 Jahre lang UN-Botschafter seines Landes únd kennt sich in dem Laden aus, zweitens entwerfen die Russen schon länger Konzepte für eine zukünftige, gerechtere Zusammenarbeit in der Welt, in denen sie nicht nur die Anerkennung ihres eigenen Landes sowie Chinas als Mitspieler einfordern, sondern ebenso die Anerkennung ihrer jeweiligen eigenen Gesellschaftsordnungen. In dem Zusammenhang wird auch immer wieder kritisiert, dass der Westen allen anderen Staaten seine - vom Westen definierte ! - "regelbasierte Wertordnung" aufzwingen will, um sie zu dominieren. Russland plädiert auf eine multipolare Weltordnung, in der jeder nach seinen eigenen Regeln leben darf. Man darf spekulieren, wann der Westen seine "Überlegenheit" aufgeben muss und andere Staaten sich wehren gegen die Dominanz.

https://de.rt.com/international/120069-lawrow-fuer-reformierung-un-sicherheitsrates-westliche-laender-uebermaessig-vertreten/

Die Karten müssen so oder so neu gemischt werden, die Kräfteverhältnisse haben sich bereits merklich verschoben...!? OF

Nato   Russland

06:30 | rt:  Neue Provokationen Richtung Russland? NATO-Manöver vor der Krim von Zwischenfällen überschattet

Seit vergangenen Montag läuft im Schwarzen Meer und in drei ukrainischen Regionen an der Schwarzmeerküste das Sea-Breeze-Manöver der NATO. Es steht unter der Leitung der Ukraine und der USA. An dieser Militärübung sind 32 Länder beteiligt – mehr als je zuvor.

Wir die Demokratie vor der Krim verteidigt?  .... oder nur ein kleiner Bootsausflug?  Was, wenn die Krim mit einem Schifferl von der NATO kollidiert?  TS