24.02.2020

Israel

06:10 |  Welt:   Israel reagiert mit Luftschlägen auf Raketenbeschuss aus Gaza

Nachdem israelische Soldaten einen palästinensischen Angreifer getötet hatten, folgten Raketenangriffe des Islamischer Dschihad auf Israel. Danach beschossen israelische Kampfflugzeuge Stellungen der Extremisten im Gazastreifen und in Syrien. Nach Raketenangriffen aus dem Gazastreifen hat die israelische Armee laut eigenen Angaben Ziele in dem Palästinensergebiet sowie in Syrien bombardiert.

23.02.2020

Russland   Ukraine

10:45 | anti-spiegel: TASS-Interview: Putin im O-Ton über das Verhältnis zu Ukraine

Vandenko: Über Frieden und Freundschaft.
Wladimir Putin: Die Hoffnung stirbt zuletzt, es gibt Hoffnung. Aber leider kam er aus Paris zurück und begann darüber zu sprechen, die Minsker Vereinbarungen neu zu verhandeln. Das wirft Fragen auf. Nichtsdestotrotz konnten wir uns auf den Austausch von Gefangenen einigen, wir konnten uns beim Gas einigen.

Wenn Putin über das Verhältnis zur Ukraine spricht, ist wohl auch stets das Verhältnis zur "westlichen Wertgemeinschaft" gemeint - und das sicher nicht nicht ohne Grund! TB

Bildschirmfoto 2020 01 30 um 19.39.15

17:49 | heise: Defender 2020: Norddeutschland mittendrin statt nur dabei

Kriegsgerät wird via Bremerhaven verschoben und Tausende Soldaten landen auf dem "Hamburg Airport Helmut Schmidt". Im Frühjahr findet mit "Defender 2020" (Großmanöver Defender 2020: Deutschland im Auge des Sturms) die größte Truppenübung der NATO seit 25 Jahren statt. Dazu werden ganze Heere und Batterien von Kriegsgerät größtenteils von den USA aus an die russische Grenze verlegt.

Kommentar des Einenders
Wenn ich sowas lese, bleibt mir der Mund offen stehen, "Sondern auch ein Test, wie brauchbar Deutschland, deutsche Häfen und Flughäfen, die Schienen, Straßen und Flüsse für militärische Zwecke sind".
Truppen wie dessen Materieal ist schlicht Cargo. Wie kommt man hier auf die Aussage "brauchbar" ? Vollkommen irrational und militärisch nicht nachvollziehbar, denn wenn man Militärkontigende schnell an eine fiiktive Front bringen will, die im Osten liegt lädt man diese nicht Bremen aus und karrt die dann durchs ganze Land. Denn ein Bündnisfall ausgerufen wird und Deutschland mitmacht, geht die BRD sofort in Kriegswirtschaft usw. Das heisst dann die Transportkapazitäten wären sofort vorhanden. Oder zweifelt die Nato, das deutscher Eisenbahnwagon und die Schienen keinen Panzertransport o.ä. aushalten und sich event. die Schienen verbiegen. Ich halte das für sehr merkwürdig. Wobei wir nur von ca.37 Tsd Soldaten und Material reden. Nur mal so in den Raum gestellt.

09:20 | Leser-Einspruch zu Nukleus' Defender-Meldung von gestern

Hallo Bachheimer Team, da bin ich mit Nukleus nicht einverstanden. Jenseits von Gleiwitz gibt es heute zweisprachige Orts - und Strassenschilder und in den Schulen werden beide Sprachen gelehrt. Die polnische Bevölkerung ist sehr deutschfreundlich. Dort gibt es ein sehr friedliches Zusammenleben seit vielen Jahren. Falls es so kommt wie angedeutet , sehe ich da keinen Bürgerkrieg. Ganz sicher wird es diesmal keine Enteignungen und Zwangsumsiedlung geben.

10:54 | Nukleus antwortet dem Einspruch
Das mit der Deutschfreundlichkeit erlebt wohl jeder anders. Man spricht zwar deutsch, als Bundesbürger wird man aber als Untermensch angesehen. Abgesehen davon, wenn Deutschland seine Gebiete wieder erhält, muss Polen auch wieder seine Gebiete der zweiten polnischen Republik wieder erhalten. Das wird die Ukraine aber sehr freuen.

Wenn die Menschen weiter solche Märchen glauben und auf den Erlöser warten und alles wird endlich gut, dann wachen diese ganz schnell in einem „Hunger Games“ Szenario auf.

Das ist eine typische Maßnahme der „Kontrolleure“, um so die Menschen in Passivität zu halten. So ist das auch mit dem guten „Q“ und den Onkels und Tanten die immer vom Aufstieg der Menschheit und höhere Bewußtseinsebene...blabla..reden. Einfach still hinsetzen meditieren, etwas beten und alles wir bestimmt sicherlich ganz bald total gut werden.

Ich empfehle im Prinzip ja auch die Hände ruhen zu lassen und in den Leistungsstreik zu gehen, damit den Parasiten die Nahrung entzogen wird. Das bringt das System aus dem Takt und man bringt den Ablauf des Planes durcheinander. So oder so werden wir in einem „Hunger Games“ Szenario landen, aber je eher das passiert, desto weniger Speck haben sich die Parasiten angefressen und die Menschen sind noch kräftig genug, um sich wehren zu können.

Ordnung aus dem Chaos ist dann die Strategie. Wenn alles im Chaos versinkt, dann laufen die dummen Menschlein den ersten Deppen hinterher der wieder etwas Struktur in ihr Leben bringt. Wir sind gerade in der Passivierungsphase, alles soll noch schön ruhig gehalten werde bis man ein Maximum an Polarisierung in der Gesellschaft erreicht hat. Dann wirft man ein Zündhölzchen ins Pulverfass.

Wenn man aber eben ein ganzen Leben in Watte gepackt war, dann kann man sich ein anderes Leben nicht mehr vorstellen. Ohoh, da kommen sie wieder, die Einsprüche, was manche doch so alles im Leben durchzumachen hatten und wie schlimm es ihnen doch ergangen sein und dies und jenes. Und in der Tat machen viele Menschen schlimmes durch an psychischen Qualen. Diese Qualen fügen sie sich aber selber zu, da sie an einem System und an einer Lebenslüge festhalten, der einem Menschenleben komplett entgegenläuft. Sie glauben an solche unsinnigen Dinge wie Gerechtigkeit, irgendwas mit sozial(was soll das sein?), gut und böse, Schuld, einer verdrehten Vorstellung von Liebe und so weiter und so fort was man sich so für irre Konzepte ausgedacht hat.

Unsere größte Stärke und gleichzeitig unsere größte Schwäche ist das Bedürfnis anderen zu helfen, weil sich danach ein ungeheures Gefühl der Befriedigung und Bestätigung einstellt. Dieses Bedürfnis wird von den „Kontrolleuren“ ausgenutzt und sogar ins Gegenteil verdreht, damit wir anderen Menschen Schaden zufügen.

Ein weiteres Kontrollinstrument ist die Ausnutzung der Angst durch Unwissenheit. Man fürchtet das Unbekannte.

21:14 | Leser-Kommentar uzu Nukleus
Lieber Nukleus, bravo mit Ihrer Antwort zum Einspruch. Sie artikulieren Bewußtsein, womit viele Mitreisende nicht umgehen können, weil es diesen leider noch fehlt. Die Geheimbünde stehen kurz vor ihrem Ziel, ihre geplante EINE-Welt-REGIERUNG zu etablieren.
Wenn die Menschen weiter solche Märchen glauben und auf den Erlöser warten und alles wird endlich gut, dann wachen diese ganz schnell in einem „Hunger Games“ Szenario auf. Sie werden nach einer nie dagewesenen Bevölkerungsreduzierung und einem furchtbaren Darben und Wehklagen, als der Erretter auftreten und sich anbiedern. Genau so wird es kommen.
Ich unterschreibe ich Ihre Aussage: "Dann laufen die dummen Menschlein den ersten Deppen hinterher der wieder etwas Struktur in ihr Leben bringt."
Die sich in ihrem Eigentum befindlichen finanziellen Recourcen und realen Güter reichen locker aus, die im Dreck liegende Menschheit davon zu überzeugen. Not macht bekanntlich abhängig, wenn es zu Erfindung nicht mehr reicht.
Die Masse merkt gar nichts, sie sind konsumverliebte Trottel, die glauben sich damit besser zu fühlen.
Es steht uns kurz bevor, denn die Wachsamkeit der Menschheit ist durch jahrzehntelange Strategien schon entscheidend geschwächt. Der tagtägliche Arbeitstrott, völlig verdummende, programmierende TV-Programme, die so strukturiert sind, dass sie dem Unterbewusstsein der Menschen eine gedankenlose Ausrichtung mit einem Mangel an Unterscheidungsvermögen einimpfen. Weiterhin durch eine ungesunde, unnatürliche und chemisch manipulierte Nahrung, Drogen, Alkohol, Medikamente und alle Arten von dadurch verursachten Krankheiten.
Sie haben sich alle relevanten Bereiche seit langem gesichert, womit sie alles und jeden manipulieren.
Politik, Bildung, Ernährung, Rüstung, Petrochemie, Finanzen, Medien...
Die Freimaurer, Geheimbünde, Illuminati stehen seit dem 19. Jahrhundert für die Ursprünge aller gesellschaftlichen Gesetze, ob Scheidung, Abtreibung, Euthanasie oder Ehe für alle. Diese menschlichen Entgleisungen wurden von der Freimaurerei vorbereitet, geschrieben, hundertfach für gut geheißen und in die Parlamente getragen um diese zu Gesetzen zu machen, weil es ihr Ziel ist, eine Ordnung zu errichten, die einer göttlichen Ordnung widerspricht.
Die Tatsache, dass die Freimaurer öffentlich auftreten spricht für ihre mittlerweile sehr große Macht.
Heute schwimmen unsere Gesellschaften orientierungslos in den Ideologien der Freimaurer, dem Relativismus.
Ob Demokratie, Sozialismus (Marxismus), Nationalismus oder welche Ideologie auch immer, die Freimaurerei hat alle Ideologien kreiert und nutzen alle für ihre Ziele und Zwecke aus.
Zu dem Ziel und Zweck einer EINE-WELT-REGIERUNG unter ihrer Knute. Warum diese kranken, psychotischen Satanisten das auch immer wollen und welcher Plan dahintersteckt?

22.02.2020

Iran

13:37 | SPON:  Konservative führen bei Parlamentswahl in Iran

Tausende reformorientierte Kandidaten durften nicht zur Wahl antreten, viele kritische Wähler hatten auch deswegen angekündigt, die Abstimmung zu boykottieren - bereits vor der Parlamentswahl in Iran hatte sich angedeutet, was nun erste Ergebnisse belegen: Erzkonservative Politiker werden die großen Sieger der Abstimmung, das Parlament des Landes wird künftig noch viel stärker von Hardlinern dominiert sein.

Bildschirmfoto 2020 01 30 um 19.39.15

09:49 | Leser-Zuschrift "Hängen Defender 2020 und Grenells neue Machtfülle zusammen?"

Ist es ein Wunder, dass in Berlin die Nerven bloßliegen? - Betrachtungen DEFENDER 2020
Das nachfolgende Zitat aus der offiziellen Veröffentlichung zu Defender 2020, in der ein Vergleich zum D-Day gezogen wird, bedarf einer genaueren Betrachtung. Erst einmal findet dieses Manöver um den Zeitpunkt der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945, also vor 75 Jahren statt. Ein Blick auf die Symbole zeigt, dass das Defender 2020 unter einem Schild mit dem Flammenschwert des Erzengens Michael steht. Unter einem Schild mit dem gleichen Symbol standen auch die 1945 erlassenen SHAEF Gesetze (Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces für Nord- und Mitteleuropa) der Alliierten. Merkwürdig, nicht wahr? Weiter schaue sich der interessierte Leser sich einmal die Ausdehnung ‚Deutschlands‘ mit Stand 31. Dezember 1937 (Definition der SHAEF-Gesetze) und das heutige Manöver-Gebiet an.

Im Zusammenhang mit dem Manöver soll von Januar bis Mai 2020 eingeübt werden wie eine Division, also ein militärischer Großverband, quer durch Europa ins Baltikum und nach Polen verbracht werden kann. Die Architekten des Manövers vergleichen es mit dem D-Day und damit mit dem Kampf gegen Hitlerdeutschland (Lt.Col. Fraser, Sgt.Maj. Abernethy, Strong Europe: A continental style combat sustainment laboratory, 1.4.2019). http://www.imi-online.de/2019/10/02/defender-2020/

Welche neuen Aufgaben hat Richard Generell, US-Botschafter in der BRD
Denkt man an die Aussage Obamas im Jahre 2009 in Ramstein: ‚Germany is an occupied country and it will stay that way‘, ist der US-Botschafter in Berlin der Chef von der Verwaltungsangestellten Frau Merkel. Nun hat dieser Chef auch noch eine höchst brisante Aufgabe direkt im Weißen Haus bekommen. Er wurde zum geschäftsführender Koordinator der 17 US-Nachrichtendienste bestellt. Wow – diese Machtfülle verschlägt einem den Atem! In dieser Position weiß er bzw. kann ALLE INFORMATIONEN zu Vorgängen in Deutschland und seiner Politiker abrufen und er ist auch noch Sondergesandter für Serbien und Kosovo.
https://www.welt.de/politik/ausland/article206019257/USA-Richard-Grenell-bleibt-Botschafter-fuer-Deutschland-in-den-USA.html 
Bis auf Weiteres wird der neue geschäftsführende Geheimdienstkoordinator Grenell von Washington aus die Amtsgeschäfte als Botschafter in Deutschland führen – neben seiner Rolle aus Sondergesandter der USA für Serbien und Kosovo. ‚Es erscheint allerdings fraglich, ob ihm die neue Aufgabe als Koordinator der 17 Nachrichtendienste viel Zeit lässt, sich nebenbei noch um die deutsch-amerikanischen Beziehungen zu kümmern – zumal es um diese schon nicht zum Besten stand, als Grenell noch vor Ort in Berlin war.

10:41 | Nukleus meint
Man will von „Insidern“ erfahren haben, man beabsichtigt mit DEFENDER 2020 Deutschland wiederzuvereinigen in den Grenzen von 1937 und die ganzen Truppen sollen den Widerstand in der Bevölkerung managen. Trump und Putin haben das ausgekaspert unter der Schirmherrschaft des globalen Prädiktors. Den Dümmsten sollte klar sein, die ehemaligen Ostgebiete sind komplett polnisch kulturisiert und wir dann auf einen Kulturkampf zusteuern würden, einen gigantischen Bürgerkrieg.

13:56 | Leser Kommentar:   
Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Ich habe es eher als Machtdemonstration gegen Russland gesehen. Gehört habe ich allerdings davon schon vor etwa 15 Jahren. Es gab damals einen Beschluss der Duma, Königsberg an Deutschland zurück zu geben, das ist allerdings äußeren Umständen geschuldet im Sande verlaufen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Polen bereit ist, das ihm durch das 4 Mächteabkommen geschenkte Land, freiwillig zurück geben würde. Mit ihrem damaligen Kommando gegen die damals dort Einheimischen „Handtasche nehmen und raus“ würden sie nicht weichen. Es würde auch zu einer Verschiebung hin nach Russland zur Folge haben. Will man das wirklich?

Afganistan   Nato   USA

09:03 | rfi: Russia and Nato hail US-Taliban deal in Afghanistan

Russland und die Nato begrüßten am Freitag ein Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und den Taliban in Afghanistan, das zum Ende des längsten Krieges Amerikas führen könnte. Die Ankündigung eines Deals erfolgte Stunden, nachdem die afghanische Regierung angekündigt hatte, dass am Samstag ein einwöchiger Waffenstillstand im ganzen Land beginnen würde.

21.02.2020

Tuerkei   Syrien

20:20 | ahvalnews: Turkey at war in Syria, says Erdoğan

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan sprach am Freitag vor einem Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin über den anhaltenden Konflikt in Syriens von Rebellen gehaltenem Idlib als "Krieg".
"Ich kann sagen, dass es einen Krieg gibt", sagte der Präsident Reportern . „Dieser Anruf bestimmt den Verlauf der Ereignisse. Diese Grausamkeit wird aufhören. “
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron haben Putin zu einem "sehr entschlossenen Waffenstillstand in Idlib" eingeladen, sagte Erdoğan. "Ich kann noch nicht sagen, dass eine Antwort erwartet wird."

Na dann Gute Nacht (für heut')!TB

Afganistan   USA

17:12 | ntv:  USA und Taliban stehen kurz vor Abkommen

Die USA würden ihre Truppen gerne aus Afghanistan abziehen. Dafür verhandeln sie auch mit ihren alten Erzfeinden. Nach längerer Funkstille zwischen den USA und den Taliban scheint noch in diesem Monat ein Abkommen in Reichweite. Die USA bereiten sich auf die Unterzeichnung eines Abkommens mit den radikalislamischen Taliban am 29. Februar vor. "Nach Jahrzehnten des Konflikts haben wir uns mit den Taliban auf eine signifikante Reduzierung der Gewalt in ganz Afghanistan geeinigt"

Danke an die USA!  Jetzt wird es wieder Sicherheit in Affghanistan geben. Welche Möglichkeiten werden sich erst für die vielen Flüchtlinge ergeben, die sich hier die notwendigen Fertigkeiten angeeignet haben, um ihr Land wieder aufzubauen. TS

USA

12:58 | scmp: US must be ready for military clash with China, Pentagon official Chad Sbragia says

The United States must prepare for a possible military conflict with China by developing new weapons, strengthening ties with allies and improving the Pentagon’s efficiency, a senior Trump administration official said on Thursday.

USA

08:14 | tagesschau: "Es wird sich ja eh nichts ändern"

Im Iran finden heute Parlamentswahlen statt. Die Wahlmöglichkeiten waren bereits früher eingeschränkt, doch dieser Urnengang dürfte alles übertreffen und den Hardlinern die Macht im Parlament bescheren.

Doch - es könnte schlimmer werden. Die Mullahs versuchen wohl, den Sack zuzumachen und das Land tierfer in Isolation und Richtung Mittelalter zu bringen. Von Persern in Österreich ist zu vernehmen, dass man viele moderate Wähler von den Wahlregistern gestrichen hat - gleich wie in einigen US-Bundesstaaten es praktiziert wird. TB

20.02.2020

Canada

18:26 | clarion: Canada: Seeding the State With Totalitarianism

... David Solway schreibt in einem Artikel in American Thinker : „Kanada als einen totalitären Staat im Gange zu beschreiben, klingt nach einer groben und in der Tat absurden Übertreibung. Dennoch sind viele vorzeitige Zeichen vorhanden. “
Er fährt fort: „Es gibt andere Gesetze in den Büchern, Gesetzentwürfe wie C-59 , C-75 und C-76 , die die Meinungsfreiheit einschränken und sogar kriminalisieren, Datenschutzrechte verletzen, das ordnungsgemäße Verfahren gefährden und die Transparenz der Regierung erhöhen Sache aus der Vergangenheit."
Fahren wir einen rutschigen Hang hinunter? Es sieht sicher so aus. Die Angst, als Rassist oder Fanatiker bezeichnet zu werden, erlaubt keinen Gedankenaustausch. Und in dieser Angst stirbt die Freiheit.

In den letzten Jahren haben wir viel über die merkwürdige Figur an der Staatsspitze Kanadas geschrieben. Aber ein Diktator?
Ein Diktator mit Regenbogensocken? TB

19.02.2020

Venezuela

rt-twitter:  Twitter-Link

'Murderer!' Protests and fights erupt as #Guaido arrives at Venezuelan airport

Leser Beitrag:
Deep State -"Presidente"-Darsteller Guaido wird von seinem Volk ein "freudiger Empfang" bereitet:  In der Mainstream-Propaganda-Blase sah das anders aus...

Russland   Tuerkei

17:23 | ntv:  Putin warnt Erdogan vor Syrien-Offensive

Erdogan will das syrische Regime stoppen, die Provinz Idlib soll nicht in die Hände von Assads Truppen fallen. Um das zu erreichen, hält der türkische Präsident einen baldigen Militäreinsatz für das richtige Mittel. Putin ist strikt dagegen und warnt seinen türkischen Amtskollegen vor einer weiteren Eskalation.

Die Türken sollte nicht vergessen, dass es von den Russen noch immer den Traum des "Protektorat des Zaren über das Heilige Land" gibt ... und vielleicht findet sich ein Fürst Menschikow, der wieder in die Türkei reist. TS

17:45 | Die Leseratte:
Der Sultan sollte wissen, dass er Russland mit großen Sprüchen beeindrucken kann, also sind sie wohl für Europa und die USA bestimmt. Die Russen haben die Vereinbarungen mit Erdogan niemals getroffen, um dieses Gebiet dauerhaft an die Türkei fallen zu lassen. Offenbar erhält er deshalb aus Moskau kein grünes Licht für einen militärischen Einsatz gegen die syrische Armee. Im Gegenteil: Deren Vorrücken gegen die letzte Terroristenhochburg im eigenen Land wird von den Russen aktiv unterstützt mit Luftangriffen, sehr zum Ärger von Erdogan. Und genau DAS ist das Problem für alle anderen Akteure auf den dortigen Kriegsschauplatz: Jeder, der Erdogans Truppen helfen will, muss direkt gegen Russland kämpfen. Das werden die Amerikaner nicht riskieren - und die Europäer auch nicht.

Israel   USA

10:14 | rt: Israelische Regierung gesteht: Haben uns in die Gesetzgebung der meisten US-Staaten eingemischt

Wäre es Russland gewesen, hätte es die ganze Welt bereits gewusst. Und hätte es ein Kritiker der israelischen Politik gesagt, wäre er sofort als Antisemit beschimpft worden. Aber da es Benjamin Netanjahu selbst war, ist weder das eine noch das andere eingetreten.

Kommentar der Einsenderin
Erstaunliches Geständnis -Wurde Netanjahu auf Wahrheitsdrogen gesetzt? Und warum ist er so zögerlich, nicht das ganze Einfluss-Rad aufzudecken, das für Israel gedreht wird. Ist das in Deutschland oder der EU anders? Wir zahlen auch noch dafür, dass man sich völlig frei an Deutschland bedienen bzw. unseren Niedergang herbeiführen kann. War das nicht einmal eine Verschwörungstheorie? Merkel hat nicht nur unsere Grenzen geöffnet sondern auch unsere Kassen und Konten. Nicht umsonst hat Putin westliche NGOs und andere Zersetzungs-Banden aus dem Land geworfen und Orban u.a. schob Soros Open University nach Berlin ab.

18.02.2020

Syrien   USA

19:32 | RT:  "Sie bringen Frieden" – Schusswechsel zwischen US-Soldaten und Syrern von russischen Kräften gefilmt

Letzten Mittwoch ist es im Nordosten Syriens zu einem Schusswechsel zwischen US-Soldaten und Einheimischen gekommen, die offenbar gewaltsam gegen die illegale US-Präsenz in ihrem Land vorgehen wollten. Zunächst flogen Steine auf den US-Militärkonvoi, der von seiner Route abgekommen war, dann wurde scharf geschossen – auf beiden Seiten. Russische Militärpolizisten beobachteten und kommentierten den Vorfall live. Das Video davon ist im Netz aufgetaucht.

Russland

16:17 | Sputnik:  MH17-Absturz: Neue Ermittlung bestätigt Russlands Recht – Kreml

Die Ermittlung des niederländischen Journalisten Max van der Werff im Fall des am 17. Juli 2014 über der Ostukraine abgestürzten malaysischen Passagierflugzeuges (Flug MH17) kann laut dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow als Bestätigung dafür dienen, dass Moskau Recht hat.

siehe auch - Anti-Spiegel:   MH17: Geleakte Unterlagen aus Holland widersprechen der BUK-These

Libyen

16:05 | Sputnik:  Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis

Die von Marschall Khalifa Haftar befehligte Libysche Nationalarmee hat am Dienstag per Facebook die Zerstörung eines türkischen Schiffs gemeldet, das offenbar Waffen und Munition transportierte. Das Schiff sei am frühen Dienstagmorgen in den Hafen von Tripolis eingelaufen. Das türkische Schiff sollte laut dem General Khaled al-Madschub von der Libyschen Nationalarmee Waffen an Kämpfer in Libyen liefern.

Zerstörte Waffen töten keine Menschen. TS

Ukraine

08:57 | sputnik: Wegen 12-Punkte-Plans für Donbass: Ischinger als Staatsfeind der Ukraine gelistet

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, ist in die Datenbank der umstrittenen ukrainischen Webseite „Mirotworez“ (dt. „Friedensstifter“) aufgenommen worden, die „Staatsfeinde der Ukraine“ auflistet und ihre persönlichen Daten offenlegt.

Kommentar des Einsenders
Euro-Atlantische Zone“: Was für eine abartige Wortschöpfung und Blendung, den oktroyierten Transatlantismus als verbundene „Zone“ zu bezeichnen, als ob es eine natürliche Region von Texas bis auf die Krim wäre!😱😱😱

17.02.2020

Syrien

19:10 | RT:  Freudenfeiern in Aleppo: Syrische Armee erlangt komplette Kontrolle über Außenbezirke der Großstadt

Das syrische Militär hat zum ersten Mal seit dem Jahr 2012 die volle Kontrolle über alle Gebiete rund um Aleppo wiedererlangt. Somit ist die Gefahr von Artilleriebeschüssen der zweitgrößten Stadt des Landes durch Terroristen endlich gebannt.

Wieder ein Stützpunkt der Terroristen weniger. TS

Syrien   Tuerkei   USA   Russland

10:52 | fr: Syrien: Erdogan droht Assad – Trump schaltet sich ein

In der syrischen Region Idlib wird die Lage für die Menschen immer schlimmer. Die Türkei hat sich deshalb für Montag in Moskau angekündigt.

10:54 | Dazu passend - watson: Trump fordert Russland zu Zurückhaltung in Syrien auf! TB

Kommentar des Einsenders
Wenn zwei uneinig sind, kommt sofort der Dritte. Ziemlich durchsichtig, wer sich da eine Seite vom Speck abschneiden will. Die schnelle Reaktion aus Übersee lässt sich erklären. Da findet ja ein Treffen in Moskau statt. Heute. Was wohl, nebst den Ratschlägen, angeboten wurde?

11:09 | Die Leseratte
Hier gibts mal einen Überblick über die derzeitige Situation in Syriens Norden, in der Provinz Idlib, und über die dort Beteiligten. Erdogan ist einfach dreist und vertraut darauf, dass Russland nicht die offene Konfrontation will, weil Russland auf frühere Provokationen sowohl der Türkei als auch Israel gegenüber zweimal nicht militärisch, sondern diplomatisch geantwortet hat, was in den Augen von Moslems ein Zeichen von Schwäche ist, Russland hat aus Ankaras Sicht "gekuscht". Dass die "schwache" Antwort Putins nach dem Abschuss der Militärmaschine für die Türkei wirtschaftlich so verheerend war, dass Erdogan sich schließlich offiziell entschuldigen musste, hat er offenbar vergessen.
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/98027-idlib-in-syrien-weltzentrum-terrorismus/

16:33 | Die Leseratte legt nach
Die übliche westliche Propaganda! Wording und Framing vom Feinsten. Kein Wort darüber, dass die Türkei Syrien überfallen hat, in das Land einmarschiert ist und einen Streifen im Norden des syrischen Staatsgebietes besetzt hält. Zu Erdogans Rolle heißt es lediglich, er "unterstütze die Rebellen" - noch so eine falsche Bezeichnung. Es wird nicht gefragt, wie Erdogan dazu kommt, "Rebellen" im Nachbarland zu unterstützen (man stelle sich mal umgekehrt vor, der Iran würde "Rebellen" - also z.B. die Kurden - in der Türkei "unterstützen", und zwar mit Waffenlieferungen und sogar iranischen Truppen innerhalb der Türkei!)
Die sog. Rebellen sind in Wahrheit Terroristen, und zwar überwiegend solche, die aus allen anderen Teilen Syriens mit Bussen dorthin gebracht wurden, weil sie sich geweigert hatten, die angebotene Amnestie anzunehmen und die Waffen zu strecken - also Hardcore! Der syrische Präsident Assad wird weiterhin als "Machthaber" bezeichnet, die syrische Armee überwiegend als "Truppen von Baschar-al-Assad", als wäre es seine Privatarmee. Und diese Armee "erobert" Städte und Dörfer - im eigenen Land wohlgemerkt. Korrekt befreit die syrische Armee diese syrischen Städte und Dörfer von Terroristen. Es war ein sehr vorausschauend geplanter Schachzug, möglichst viele der übrig gebliebenen Terroristen nach Idlib zu bringen, um sie dort in einer letzten großen Anstrengung endgültig zu besiegen oder über die Grenze zu jagen zu denjenigen, die sie geschaffen, bezahlt und unterstützt haben. Über letzteres schreibt man natürlich lieber auch nichts.
Die selbsternannte "westliche Wertegemeinschaft" weint jetzt wieder Krokodilstränen über bombardierte Krankenhäuser und beklagt die "Gräueltaten" der syrischen Armee. Dasselbe Muster wie in Aleppo seinerzeit, wobei die USA in Mossul viel mehr Tote hinterlassen haben, die jedoch vom Westen nicht beweint wurden, weil die ja von den Guten getötet wurden und daher für die westlichen Werte (nämlich die dortigen Ölquellen).

Bildschirmfoto 2020 02 12 um 19.26.18

09:38 | anti-spiegel: Ganz anders, als in Deutschland: Wie in Russland über die Münchner Sicherheitskonferenz berichtet wird

Ich habe schon darüber geschrieben, dass die Äußerungen Macrons, der eine Zusammenarbeit mit Russland anmahnte, im Spiegel zum Beispiel vollkommen verschwiegen worden sind. Selbst in einem Artikel des Spiegel, der sich unmittelbar mit Macrons Auftritt beschäftigt hat, fand sich darüber kein Wort.

16.02.2020

Bildschirmfoto 2020 02 12 um 19.26.18

19:21 | ET: Zusammenfassung Münchner Sicherheitskonferenz: Europa und USA uneins

Die Leseratte
Eine Zusammenfassung der Münchener Sicherheitskonferenz. Sieht so aus, als hätte man die Differenzen auf die Sicht der amerikanisch-europäischen Beziehungen nicht ausräumen können. Die Europäer fühlen sich offenbar von Papi USA verlassen oder behaupten das evtl. auch nur, um mehr Militärismus in Europa durchzusetzen. Die Amerikaner beschwören angebliche gemeinsame Ziele und Werte, die aber ausschließlich amerikanische geostrategische Werte sind. Die einzige Gemeinsamkeit war die Hetze gegen Russland und China und das Beschwören einer Bedrohung der westlichen Welt durch diese beiden Länder. Eh klar, ohne Feindbild verliert die Nato ihre Berechtigung! Und offenbar war - warum auch immer - Nancy Pelosi dort!

20:31 | Dazu passend - sputnik: 12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam! TB

15.02.2020

USA   China

19:29 | unz-review: Was the 2020 Wuhan Coronavirus an Engineered Biological Attack on China by America for Geopolitical Advantage?

Wie wird die Reaktion Chinas wohl aussehen wenn dies Szenario sich als korrekt erweist ?

Vielleicht wird man den Amerikanern nicht mehr die s.g. amerikanischen Produkte (wie Iphone etc.) einfach nicht mehr zusammenschrauben! TB

Bildschirmfoto 2020 02 12 um 19.26.18

20:00 | br: Lawrow attackiert Nato auf Münchener Sicherheitskonferenz

Der russische Außenminister Lawrow hat auf der Sicherheitskonferenz die Nato scharf attackiert. Er warf dem westlichen Militärbündnis vor, sein Budget unermesslich aufzupumpen und an den russischen Grenzen Übungen in beispiellosem Ausmaß abzuhalten. Im Kern werde die Struktur der Konfrontation des Kalten Krieges wiederbelebt, erklärte Lawrow.

17:06 | Leser-Zuschrift "Keine Zwillinge nicht"

Bildschirmfoto 2020 02 15 um 17.03.34

Jahrgangsbester in Westpoint, daneben die sog. BRD. Laut Auskunft aus Personenschutzkreisen soll der Anzug vom kleinen Heiko etwas komisch gerochen haben. Die Hoffnung bleibt, dass der General Patton dieser Tage uns nochmals befreit. Panzer kommandieren kann er, die schwangerentauglichen Panzer der Buntenwehr böten ihm auch genügend Platz, nur fahren tun sie nicht... Die BRD zur Zeit der Sicherheitskonferenz 2020...

17:48 | Die US-Korrespondentin
Die zwei Herren erinnern mich irgendwie an Stan Laurel und Oliver Hardy, wobei der Dicke alles andere als doof ist.

USA

14:48 | Sputnik:  US-Politiker Pompeo und Esper in München mit Ansagen für den Rest der Welt

Politisches Schwergewicht haben die USA wie in den letzten Jahren auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSK) aufgeboten. Am Samstag haben US-Außenminister Mike Pompeo und US-Verteidigungsminister Mark Esper den Verbündeten und dem Rest der Welt erklärt, wo es langzugehen hat. Beiden haben vor allem China ins Visier genommen.

Leseratte:  
Vergessen wir mal die peinlichen Ergüsse unseres Grüßaugust auf der Sicherheitskonferenz. Hören wir lieber mal, was US-Außenminister und US-Verteidigungsminister dort für Reden geschwungen haben! Sie haben das Hohelied der USA gesungen, wie Trump es nicht hätte besser machen können. Und sie haben selbstverständlich den Führungsanspruch der USA in der Welt verteidigt (da sie den gerade zu verlieren drohen, brauchen sie jetzt die Europäer zu Mithilfe). Wenn man bei allen Ausführungen über China das Wort China durch USA ersetzen würde, käme es der Wahrheit näher! Auch alle die behaupteten tollen Dinge, die die USA angblich tun oder lassen, kann man getrost ins Gegenteil verkehren, dann stimmts.

Natürlich habe man keine Gegnerschaft zu China - wenn das Land sich so verhält, wie die USA es vorschreiben (vereinfacht gesagt). Damit ist in einem Satz die Geopolitik der USA umrissen: Solange alle Länder auf diesem Planeten den USA zu Willen sind (eine US-genehme Regierung haben, ihre Bodenschätze bzw. komplette Wirtschaft der Ausbeutung durch US-Konzerne überlassen und die Befehle aus Washingten ausführen) lassen wir sie in Ruhe, wer aufmuckt, wird durch Krieg auf allen Ebenen "demokratisiert".

Tuerkei   Russland   Syrien

06:39 | SPON:   Duell der Despoten

Recep Tayyip Erdogan und Kremlchef Wladimir Putin sind in Idlib auf Konfrontationskurs. Die Türkei weitet den Militäreinsatz in der syrischen Provinz aus. Ruft sie bald auch die Nato zu Hilfe? Der Krieg der Worte zwischen Russland und der Türkei hat in Syrien längst begonnen. Für die Gewalteskalation in der Provinz Idlib trage alleine Ankara die Verantwortung, sagte eine Sprecherin des russischen Außenministeriums unlängst.

08:33 | Dazu passend - rt: Russischer Botschafter erhält Morddrohungen in der Türkei: "Es ist Zeit für dich zu brennen"!
Morddrohungen? In der Türkei gehts ja schon zu wie in Thüringen! Die Armen! TB

12:29 | Leser-Kommentar
Mehr oder weniger ist alles was passiert, (insbesondere die finanziellen Märkte) direkt oder indirekt die Folge vom Geschehen aus einem grösseren Umfeld. (Man erinnere sich an die 3-Wetter-Taft Theorie von TB). Gut, dies zu beobachten. Kriegsgefahr Türkei/Syrien ? https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Syrien-und-die-Turkei-am-Rande-eines-offenen-Kriegs 
Aber wer ist auf wen angewiesen?
https://www.mena-watch.com/warum-die-tuerkei-auf-russland-angewiesen-ist/

14.02.2020

Bildschirmfoto 2020 02 12 um 19.26.18

17:03 | tagesschau: Steinmeier kritisiert USA, China und Russland bei der Sicherheitskonferenz in München

Sechs Jahre nach Gauck eröffnet an diesem Freitag mit Frank-Walter Steinmeier erstmals wieder der deutsche Bundespräsident die Münchner Sicherheitskonferenz. Steinmeier war jahrelang in seinem Amt als Außenminister Stammgast bei dem Treffen in der bayerischen Landeshauptstadt. Auch Steinmeier hatte sich 2014 für mehr deutsche Verantwortung ausgesprochen. Anders als Gauck hob er dabei aber nicht die militärischen Mittel hervor.
(Die Rede beginnt ab Min 08)

@ Steinmeiers RU/CHI/USA-Bashing:
Wenn man weiß, wer der Böse ist, erhält der Tag (die tagung) Struktur! TB

11:14 | ET: Dreitägige Sicherheitskonferenz in München startet mit Grundsatzrede Steinmeiers

Eskalation in Syrien, weiter Gefechte in Libyen, Streit über 5G und Nordstream mit den USA: Die Themenpalette für drei Tage Münchner Sicherheitskonferenz ist lang. Etwa 35 Staats- und Regierungschefs sowie fast 100 Außen- und Verteidigungsminister nehmen teil.

Bleibt nur zu hoffen, dass seine Peinlichkeit nicht in der Tätsprache sprechen wird! TB

13.02.2020

Irak   USA

19:32 | Sputnik:  Irakische Militärbasis mit US-Soldaten unter Raketenbeschuss

Eine Militärbasis mit US-Soldaten im Nordirak ist Berichten zufolge unter Raketenbeschuss geraten. Über mögliche Verletzte ist noch nichts bekannt. Betroffen ist demnach ein Militärstützpunkt in der Provinz Kirkuk, der US-Soldaten beherbergen soll.

Deutschland   USA   Schweiz

06:41 | NZZ:  Eine Untersuchung der «Crypto-Leaks» ohne Scheuklappen ist zwingend

Die internationalen Recherchen über die manipulierten Chiffriergeräte der Zuger Firma Crypto AG sind auch ein Stresstest für die schweizerische Neutralität. Wer hat wann was über das Wirken von CIA und BND gewusst?

Wird in den deutschen Medien negiert. TS

12.02.2020

Tuerkei   Syrien

19:10 | blogcat: Die Türkei droht mit Vergeltung gegen Russland und Syrien, sollten die AlQaeda in der syrischen Provinz Idlib angreifen

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan sagte auf einer Rede am 5. Februar zu seiner islamistischen AKP-Partei, dass, sollten die syrischen Truppen oder russische Flugzuge AlQaeda in der syrischen Provinz Idlib angreifen, dann wäre die Türkei mit Syrien und Russland im Krieg. Sollte das passieren, dann könnte die Türkei als Mitglied der NATO die USA und alliierte Streitkräfte auffordern, dem Krieg der Türkei gegen Syrien und gegen Russland in jenem Teil Syriens beizustehen.

Die Leseratte
Keine guten Nachrichten! Erdogan ist wirklich größenwahnsinnig geworden und bildet sich ein, sogar die Nato würde der Türkei helfen, wenn sie die Assad-Truppen auf deren Territorium angreift. Die Türkei ist völkerrechtswidrig in Syrien einmarschiert und will diesen Landstreifen ganz offensichtlich dauerhaft okkupieren. Wenn Syrien sich dagegen wehrt, ist das kein Nato-Fall. Dass die Amerikaner die Türkei dort unterstützen, da sie verhindern wollen, dass Al-Kaida etc. endgültig aus Syrien vertrieben werden, ist schon klar. Aber einen Krieg mit Russland werden die USA dort nicht riskieren, jedenfalls nicht für Erdogan um einen schmalen Streifen Wüste.

Bildschirmfoto 2020 02 12 um 19.26.18

12:50 | Gabor Steingart: Das Morning-Briefing vom 12. Februar 2020: Vorschau auf die 56. Münchner Sicherheitskonferenz

Am Freitag beginnt die 56. Münchner Sicherheitskonferenz, eine Art Generalversammlung der Weltpolitik. 35 Staats- und Regierungschefs, darunter Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kanadas Premier Justin Trudeau, sowie über 100 Außen- und Verteidigungsminister, auch die der USA, werden an der stark bewachten Veranstaltung im Hotel Bayerischer Hof teilnehmen.

Die Ergebnisse zu den Fragen, auf welche Seite sich Österreich, Deutschland und Polen im Konflikt USA vs. Russland sowie USA vs. China schlagen sollen, sind interessant, auch wenn nicht erwähnt wird, dass Österreich im Unterschied zu den beiden Nato-Staaten Deutschland und Polen neutral ist. AÖ

Syrien

06:36 | FAZ:  Massenflucht wie nie zuvor

In den vergangenen zehn Wochen sind im syrischen Bürgerkrieg mehr Menschen vertrieben worden als jemals zuvor in dem mittlerweile seit neun Jahren andauernden Konflikt. „Das ist die am rasantesten wachsende Vertreibung, die wir je in diesem Land gesehen haben“, sagte Jens Laerke von der UN-Hilfsorganisation OCHA.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die russische "Unterstützung" auf die türkische "Unterstützung" trifft ..... nur muss man schon anmerken, die Russen sind auf "Einladung" Assads in Syrien und die Türken weil sie auch ein Stück vom Kuchen wollen. TS

11.02.2020

Deutschland   Aegypten

13:55 | tag24: Polit-Beben nach SemperOpernball: El-Sisi bittet Steinmeier zum Rapport!

Der Versuch, den Schaden noch abzuwenden, indem Hans-Joachim Frey (54) den für den ägyptischen Machthaber verliehenen St.-Georgs-Orden auf letzter Rille wieder aberkannte, hat wohl nur bedingt funktioniert. Viel schlimmer noch: Die Posse um die Zurücknahme des Ordens entwickelt sich zum handfesten Bundes-Problem.

Wenn kleine absolut unwichtige Karrieristen zur Befriedigung eigener Träume (Opernball in Kairo) mit der Zuhilfenahme dummer Bundespräsidenten diplomatische Beziehungen riskieren und somit das Land lächerlich machen, dann weißt Du einmal mehr, dass Du in Merkelland lebst! TB

14:30 | Leser-Kommentar
Aber schööön war's, gugge ma : https://m.youtube.com/watch?v=L9R_EAsRxTA&t=238s

Völlig richtig! Österreichische Ideen sind immer schön - selbst wenn diese von Deutschen kopiert werden! TB

Syrien   Tuerkei

06:29 | FAZ:  Türkei „neutralisiert“ mehr als hundert syrische Soldaten

Nachdem fünf türkische Soldaten bei einem syrischen Angriff getötet wurden, hat die Türkei reagiert – und nach eigenen Angaben mehr als hundert syrische Soldaten „neutralisiert“. Als Reaktion auf den Tod von fünf türkischen Soldaten bei einem syrischen Angriff in der umkämpften Region Idlib hat die Türkei nach eigenen Angaben mehr als hundert syrische Soldaten „neutralisiert“

Wo ist der Aufschrei der Wertgemeinschaft?  TS

10.02.2020

Deutschland   Iran

17:09 | ET: Steinmeier kündigte an: „Kein Glückwunschtelegramm an Iran“ – da war schon längst eines übermittelt

Sein Glückwunschtelegramm an das Regime in Teheran anlässlich des 40. Jahrestag der „Islamischen Revolution“ hatte im Vorjahr massive Kritik ausgelöst. Zudem hatte im darauf folgenden August der glanzvolle Empfang des neuen iranischen Botschafters Mahmoud Farazandeh im Schloss Bellevue für Unmut gesorgt.

Für uns stellt sich die Frage, ob dasTelegramm in der Tätersprache abgefasst wurde, oder nicht! TB

Syrien   Tuerkei

17:01 | anti-spiegel: In Idlib gibt es Gefechte zwischen türkischen und syrischen Soldaten

In Syrien spitzt sich die Lage zu. In den letzten Tagen kam es zu Gefechten zwischen türkischen und syrischen Soldaten. Eine Eskalation auch zwischen Russland und der Türkei ist die größte Gefahr derzeit.

08.02.2020

Syrien

17:00 | ntv:  Assads Truppen nehmen wichtige Stadt ein

Die islamistischen Rebellen in Syrien geraten immer mehr in die Defensive. Regierungstruppen nehmen in der umkämpften Provinz Idlib die wichtige Stadt Sarakeb ein. Die Türkei, die die Rebellen unterstützt, warnt derweil Damaskus vor weiteren Angriffen - und droht mit Vergeltung.

07.02.2020

Syrien   Russland   Israel

11:12 | ParsToday:   Russischer Airbus mit 172 Passagieren beinahe unter Beschuss israelischer Attacke geraten

Die Maschine konnte auf die russische Luftbasis Hmeimim umgelenkt werden. Dies erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow.
Demnach führten nach zwei Uhr in der Nacht am Donnerstag vier Jagdflugzeuge F-16 der israelischen Luftstreitkräfte ohne Anflug in den syrischen Luftraum plötzliche Schläge mit „Luft-Boden“-Raketen gegen die Vororte von Damaskus aus.

Libyen

10:10 | Leser-Zuschrift "Machtspiele in Nordafrika"

Thüringen ist die Gegenwart. Die Machtspiele laufen. Allein, es gibt noch Herde, die noch gefährlichere „Virus“ freisetzen könnten. Nämlich die Machtspiele in Nordafrika. Zumeist nicht gross beachtet in den Medien. Ein Blick „out the Box“.
Hier zwei Zusammenfassungen über die Lage in Libyen. Es zeigt sich, dass vor allem die Einmischung von aussen, nebst den innenpolitischen Wünschen, ein Stein des Anstosses ist. Je nach Erwartungshaltung werden die Parteien vom Ausland unterstützt. (um nicht zu sagen, geschmiert) Auffallend ist, dass die Frage von Demokratie, Wahlen, Befragung der Bevölkerung überhaupt nicht vorkommt.
https://www.bote.ch/nachrichten/international/offene-punkte-zu-waffenruhe-in-libyen;art46446,1223320 
…. Sie sagen sehr deutlich, dass die Einnahmen aus dem Ölgeschäft ungerecht verteilt werden…..
https://diefreiheitsliebe.de/politik/die-lage-in-libyen-nach-dem-berliner-gipfel/ 
…. Keine Einmischung aus anderen Ländern …..

06.02.2020

12:16 | diepresse: Nord Stream drohen neue US-Sanktionen

Die USA erhöhen den Druck auf das russisch-europäische Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2. Erst im Dezember hatte Washington Sanktionen gegen einige beteiligte Firmen erlassen und damit die Fertigstellung zumindest vorübergehend gestoppt. Nun wollen die Amerikaner weitere Sanktionen erlassen, berichtet das „Handelsblatt“.

Nord Stream 2 offenbart, warum die EU niemals (außenpolitisch) funktionieren wird, schlichtweg weil es keine gemeinsamen außenpolitischen Interessen gibt und auch nie geben wird. Daher ist gerade in dieser Causa, die eine inakzeptable Einmischung der USA darstellt, aber von der Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten zumindest wohlwollend geduldet wird, kein gemeinsamer Auftritt der EU zu erwarten. Es wird sich zeigen, ob Merkel noch den politischen Hebel hat, um Nord Stream 2 als bi-laterales Projekt zwischen Rußland und Deutschland (mit einigen kleineren Anhängseln wie Österreich) durchzusetzen. AÖ

04.02.2020

19:22 | RT: Erdoğan droht Syrien: Beginn neuer Ära, Blut unserer Soldaten geflossen, nichts bleibt wie es war

Der türkische Präsident Erdoğan hat Damaskus nach der Eskalation zwischen türkischem und syrischem Militär im Nordwesten Syriens erneut gedroht. Wenn sich die syrische Armee nicht zurückzieht, werde die Türkei gezwungen sein, "die Sache eben selbst in die Hand zu nehmen".

Erodgan und nicht die Türkei will gegen Soldaten die seit Jahren im Kampfeinsatz waren und von den Russen die Logistik bekommen einen Konflikt vom Zaun brechen, sich bei den Kurden übergroßer Sympatie erfreuen und nicht gerade sehr beliebt bei den Russen sind, auf mächtigen Mann machen. Sowas kann nicht gut ausgehen, doch drauf hat Erdogan nur gewartet. TS

19:41 | Die Leseratte:
Echt geil! Erdogan fordert nichts anderes, als dass syrische Soldaten sich auf ihrem eigenen Land zurückziehen sollen, damit die türkischen Besatzungstruppen dort weiter Terroristen hätscheln können. Warum sind die Russen nochmal in Syrien?

 

Bildschirmfoto 2020 01 30 um 19.39.15

11:48 | mlb: Russlandexperte Alexander Rahr: US-Manöver Defender 2020 ein Fehler!

Das erste, was immer missverständlich über Defender 2020 berichtet wird, ist, dass es sich nicht um ein Nato-Manöver handelt. Es ist ein reines US-Manöver, in dessen Verlauf es allerdings mit einigen Nato-Manövern kombiniert wird. Das bedeutet, dass die USA — und nicht die Nato — in Europa Krieg spielen werden und zwar auch in Deutschland.

Kommentar des Einsenders
Hoffentlich ist da bald Schluß! und solange die USA keine Angriffstruppen in Alaska sammelt ist eun Angriff auf Rußland unwahrscheinlich!

Syrien   Tuerkei   Russland

09:15 | nzz: Eskalation in Syrien: Erdogan verliert die Geduld mit Putin

Ankara sieht der syrischen Offensive in Idlib nicht länger zu. Angriffe der türkischen Armee töten über ein Dutzend syrische Soldaten. Erdogan riskiert damit einen Bruch im Verhältnis mit Russland.

Kommentar des Einsenders
Ob Erdogan sein Reservoir für Kanonenfutter in Libyen bedroht sieht? Kanonenfutter, das seinen Vertrag über die Seegrenzen schützen soll, oder die Ausdehnung seines osmanischen Reiches, das ist die Frage. Letztlich dürfte aber die Autarkie im selbständigen, militärischen Handeln sein grösstes Hindernis in seiner Politik darstellen.

13:42 | Die Leseratte
Ich finde die Schlagzeile zum nzz-Artikel um 9:15 h irgendwie lustig. Wenn der Sultan so weitermacht, wird die Schlagzeile nächste Woche evtl. lauten: Putin verliert die Geduld mit Erdogan! Und dann? Auch Russland kann die Türkei wirtschaftlich ruinieren, mit direkten Auswirkungen auf die Realwirtschaft, auch ohne finanzielle Repression, wie die USA es versucht haben. Vor allem würde sich das auf Erdogans Macht auswirken: Wenn die Inflation wieder ansteigt, viele Waren für die Menschen unerschwinglich werden, die überschuldeten Haushalte in echte Schwierigkeiten geraten, ist es vorbei mit seiner Herrlichkeit.

02.02.2020

Peru

19:20 | orf: Peru - Bizarre Sekte plötzlich im Parlament

Das politisch gebeutelte Peru kommt nicht zur Ruhe: Gegen die letzten vier Staatschefs wurde wegen Korruption ermittelt, Präsident Martin Vizcarra wollte mit einer vorgezogenen Parlamentswahl seine Position stärken. Doch das Resultat ist ein politischer Fleckerlteppich – mit einer sektenähnlichen Gruppierung als drittstärkster Kraft. Mit dem Erfolg der von einem selbst ernannten „Messias“ gegründeten Gruppe hatte niemand gerechnet – sie selbst auch nicht.

Interessante Entwicklung, mit  unheimlichen Parallelen zu Österreich
1. die rot-weiß-rote Fahne 
2. Der Messias, nur Österreich ist weider einmal um die Nasenlänge vorne. Bei uns ist der Messias auf Platz eins! TB

01.02.2020

Syrien

10:06 | parstoday: USA bauen neue Stützpunkte im Irak

Statt Vorbereitungen für einen geordneten Abzug der US-Truppen aus dem Zweistromland zu treffen, wie es das irakische Parlament beschlossen hat, nehmen die USA weiteres Gebiet in der Nähe der iranischen Grenze in Besitz.

Kommentar des Einsenders
Sofern wahr, könnte es sich um ein Zugeständnis von Trump an den militärischen „Kreis“ handeln. Das wäre ein Deal, um der gegenwärtigen innenpolitischen Lage zu gehorchen, und nicht dem Ziel seiner geäusserten Amtstätigkeit. … Verlass dich auf mich, dann bist du verlassen genug. ….

Polen   USA

09:29 | ET: Milliarden für Rüstung – Polen schließt umstrittenen Vertrag über 32 Kampf-Jets mit den USA ab

Polen hat den umstrittenen Kauf von 32 US-Kampfjets des Typs F35 abgeschlossen. Polens Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak und die US-Botschafterin Georgette Mosbacher unterzeichneten am Freitag in Warschau den Kaufvertrag über 4,6 Milliarden Dollar (4,16 Milliarden Euro). Die Opposition hatte das Rüstungsgeschäft als zu teuer und ungeeignet für die polnische Armee kritisiert.

Im July 100 t Gold jetzt Kampfjets! "Hom de Puin im Lotto gwunna?" oder lassen die Amis nach der Defender-Übung "nur" Ihre Gebrauchtware in Osteuropa? TB