04.08.2020

USA Syrien

17:25 I vn: Die CIA beutet Erdöl illegal im Nordosten Syriens aus

Senator Lindsay Graham befragte Außenminister Mike Pompeo bei einer Anhörung des Senatsausschusses für auswärtige Angelegenheiten am 30. Juli 2020 über ein US-Unternehmen, das kürzlich einen Vertrag mit der "Autonomen Verwaltung" des syrischen Nordostens (YPG) über den Betrieb von Ölfeldern und die Lieferung von Raffinerien unterzeichnet hat.

Ganz falsch! Die USA beuten das Öl nicht aus, sie befreien es für Demokratie, die westlichen Werte etc. Ironie off. HP

USA   China

09:17 | 1und1: Steingarts Morning Briefing: Die Neuordnung der Welt

die zwei Supermächte unserer Zeit – die Volksrepublik China und die Vereinigten Staaten von Amerika – teilen die digitale Welt untereinander auf. Trumps giftige Rhetorik an die Adresse der Pekinger Führung – die von den Vorstandschefs der großen Digitalfirmen in Palo Alto, San Jose, Mountain View und Seattle offiziell abgelehnt wird – hilft denselben US-Konzernen, ihren Dominanzanspruch innerhalb des Westens durchzusetzen.

je näher die US-Wahl rück, desto schärfer wird Trumpos Ton. Bleibt zu hoffen, dass die Chinesen es "schlucken" werden und nicht "angemessen" (kleinerer oder mittlerer Militärschlag auf irgendwelche US-Einrichtugnen im Ausland als Warnung) reagieren, wie einige meiner geschätzten geopolitischen Gesprächspartner befürchten! TB

10:07 | Leser-Kommentar
Herr Bachheimer, in einer Situation in der einer "hat" (China) und einer "braucht" (USA) ist immer der der "hat" am längeren Hebel. Deswegen wird es vorerst keinen Militäschlag geben. Weder von China ("hat" ja was es braucht) noch von den USA ("braucht" vor allem aus China). Erinnern sie sich noch was in den USA los war als China nicht mehr Soja aus den USA importiert hat? Und, einen Krieg kann man man in einer globalisierten Welt nicht führen, deshalb wird die Globalisierung langsam zurückgefahren. Wie soll denn die USA einen Krieg führen wenn sie die "Patronen" in China einkaufen muß. (Patronen stehen hier allgemein für Zulieferungen von Waren und Dienstleistungen) Die deutsche Luftwaffen hätte nicht fliegen können, wenn sie nicht bis zu letzt mit Additiven für Flugbenzin aus den USA beliefert worden wäre.

Ich habe extra von kleinen bis mittleren Militärschlag gesprochen. Irgendwie steht auch Xi unter Druck und muss reagieren! Und diese Präventivschläge kennen wir ja auch von Trump - z. Bsp. 2020 zu Jahresbeginn! TB

Nordkorea

07:02 | ntv:   Nordkorea soll kleine Atomwaffen besitzen

Nordkorea sorgt in den vergangenen Monaten immer wieder mit Raketentests für internationale Kritik. Doch könnten diese nur der Ablenkung gedient haben, denn mehrere Länder der Vereinten Nationen vermuten, dass Pjöngjang mittlerweile über Nuklearwaffen verfügt. Nordkorea hat einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge sein Atomwaffenprogramm trotz internationaler Sanktionen vorangetrieben.

Kleine reichen auch! TS

03.08.2020

China

13:33 | unzensuriert: Staatspräsident Erdogan strebt nach neuem Weltmachtstatus

Der seit dem Jahre 2003 erst als Ministerpräsident und dann als Staatspräsident in der Türkei an der Macht befindliche Recep Tayyip Erdogan strebt im 18. Jahr seiner Herrschaft nach einem neuen Weltmachtstatus. Nach dem türkischen Engagement im syrischen Bürgerkrieg dirigiert das türkische Staatsoberhaupt im Einsatz befindliche Spezialeinheiten und Söldner im libyschen Bürgerkrieg, um dort eine neue Machtbasis am Mittelmeer zu etablieren.

15:47 | Leser-Kommentar
Setzt den groessenwahnsinnigen Möchtegern Stalin rückwärts auf sein Steppenpferd in Richtung Osten und gibt dem Pferd einen Peitschenhieb.
Die Türkei hat unter den zivilisierten Ländern nichts zu suchen und schon gar nicht in der NATO.

16:59 | Maiglöckli
als Trump hätte ich der brd noch mind. 50 k Soldaten verpaßt, die brd muß ja sowieso zahlen. Die Dems hät´s gefreut und MerKill wäre aus dem Hosenanzug gehüpft. Politiker und Menschen in diesem Teil Europa´s, der sich brd nennt, haben es mehrheitlich verdient für ihre Dummheit zu bluten.


07:17
 | SPON:  Türkei dreht Syrien das Wasser ab

Mitten in einer Hitzewelle kommt in Syrien weniger Wasser an, Millionen Menschen drohen Durst und Hunger, auch der Strom geht aus. Dahinter steckt wohl Kalkül der Türkei. Bürgerkrieg, Corona, Wirtschaftskollaps und Hungerkrise - die Menschen in Syrien leiden. Und Beobachtungen zufolge droht noch ein weiteres Problem: Wasserknappheit. Seit ein paar Wochen sei der Wasserstand des Euphrats deutlich niedriger als sonst, berichtet Schirwan Schado, Betriebsleiter am Tishreen-Staudamm.

Ein weiterer Schritt zur Eskalation, Wasser ist in dieser Region das A und O, doch wie wird es erst werden wenn Israel von Wasser abgeschnitten wird?  Erdogan hat scheinbar die Hörner von Hattin nicht vergessen und nutzt das Wasser als Waffe. TS

17:03 | Leser-Kommentar
Menschen in der Wüste verdursten zu lassen, hat in der Türkei Tradition. Einst wurden die Armenier in die Wüste getrieben, um zu verdursten. Heute gräbt Erdogan seinen unbequemen Nachbarn einfach das Wasser ab. Geht viel einfacher als die Menschen zu vertreiben. Warum gebietet niemand diesem Macht- und Eroberungsbesessenen Einhalt. Stattdessen finanziert ihm Merkel immer wieder sein Machtfantasien und sein verrottetes Land.

02.08.2020

Deutschland  USA  China

16:30 | newsbreak: Germany is the new frontline in the West's cold war with Russia and China, and it no longer trusts Trump to protect it

Deutschland ist laut einem neuen Bericht eines führenden britischen Think Tanks die neue "Front" im Kalten Krieg des Westens mit China und Russland. Laut dem britischen Think Tank RUSI führt der Kreml eine Kampagne politischer Einmischung durch, während Peking Deutschland als Hauptziel für die wirtschaftliche Expansion ansieht , so der Bericht.

Jetzt offenbaren sich eben die letzten Züge der alten US-Pläne für Europa - insbesondere für Deutschland! Bloß dass damals China noch nicht mit im Spiel war und die Altideologen noch ein wenig nördlicher angesiedelt waren! Die Headline ist nicht ganz präzise, denn Deutschland war immer schon die Frontlinie! OF

 

Tuerkei  

12:05 | Geolitico:  Offenbar rekrutiert Türkei Söldner für Krieg gegen Armenien

Die Türkei schmiedet offenbar weitere Kriegspläne. Berichten zufolge wirbt sie Dschihadisten für einen Feldzug gegen das mit Russland verbündete Armenien an. Offenbar rekrutiert Türkei Söldner für Krieg gegen Armenien.
Seit dem 12. Juli eskalieren die Spannungen zwischen Armenien und Aserbaidschan. Seitdem droht täglich ein Krieg zwischen den beiden Ländern auszubrechen. In diesem Konflikt, den man nur vollends verstehen kann, wenn man Geschichte und Verhältnis der beiden Völker über die vergangenen 200 Jahre akribisch analysiert, könnten nun ähnlich, aber stärker als zu Beginn der 90er Jahre, dschihadistische Söldner eine Rolle spielen.

Wenn es im eigenen Land nicht mehr richtig funktioniert .... und die Wirtschaft am Boden liegt .... muss man eben ins Ausland ausweichen. TS

01.08.2020

China   USA

16:35 | Zerohedge:  The Heart Of The Matter In The South China Sea

When the Ronald Reagan and Nimitz carrier strike groups recently engaged in “operations” in the South China Sea, it did not escape to many a cynic that the US Pacific Fleet was doing its best to turn the infantile Thucydides Trap theory into a self-fulfilling prophecy. The pro forma official spin, via Rear Adm. Jim Kirk, commander of the Nimitz, is that the ops were conducted to “reinforce our commitment to a free and open Indo-Pacific, a rules-based international order, and to our allies and partners”.

Einschätzung von Admiral Philip Davidson:
1) „China verfolgt fortschrittliche Fähigkeiten (z. B. Hyperschallraketen), gegen die die Vereinigten Staaten derzeit keine Verteidigung haben. Während China diese fortschrittlichen Waffensysteme verfolgt, werden die US-Streitkräfte im gesamten Indopazifik zunehmend gefährdet sein. “
2) "China untergräbt die regelbasierte internationale Ordnung."
3) "China ist jetzt in der Lage, das Südchinesische Meer in allen Szenarien zu kontrollieren, in denen es keinen Krieg mit den Vereinigten Staaten gibt."

 

Venezuela

16:19 | RT:   Parlamentswahlen in Venezuela: Boykottaufrufe und äußere Einmischung zugunsten der Opposition

In Venezuela wird im Dezember ein neues Parlament gewählt. Die Opposition und ihre Unterstützerstaaten rufen zum Boykott der Wahlen auf – jedoch ohne Erfolgsperspektive, obwohl die Regierung unter Präsident Maduro politisch geschwächt ist. Die venezolanische Verfassung sieht vor, dass bis zum Jahresende 2020 die Wahlen zu einem neuen Parlament stattfinden müssen. Präsident Nicolás Maduro versicherte gegenüber der Bevölkerung:

Selbst eine Wahl wird Venezuela nicht aus der Krise bringen, bleibt Maduro ... gibt es weiter die Sanktionen und Hunger ... geht Maduro und kommt Guaido gibt es einen Ausverkauf und Hunger.  Siegt die Mehrheit der Nichtwähler ... gibt es nur Hunger .... TS

31.07.2020

Iran   USA

14:53 | SPON:  Iran lehnt Verhandlungen mit Trump vor der US-Wahl ab

Irans oberster Führer hält nichts von Verhandlungen mit den USA vor der Präsidentschaftswahl im November. Denn Donald Trump könnte davon profitieren, erklärte Ajatollah Khamenei. Die iranische Führung will US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf offenbar keinen Gefallen tun - und lehnt deshalb Verhandlungen vor der Präsidentschaftswahl im November ab. "Dieser alte Mann, der in den USA an der Macht ist, könnte von diesen Verhandlungen profitieren, auch bei den Wahlen", sagte der oberste Führer Ajatollah Ali Khamenei im Staatsfernsehen

Trump braucht die Iraner nicht ... dafür hat er schon die Chinesen. TS

 

09:01 | welt: Die „Schweiz des Nahen Ostens“ will sich an China verkaufen

Hyperinflation und kurz vor dem Bankrott: Die Verhandlungen des Libanon mit dem IWF über ein Hilfsprogramm sind praktisch gescheitert. Nun sehen einige in dem von Korruption zersetzten Land ihre letzte Rettung in Peking. Doch auch da gibt es ein Problem.

30.07.2020

Syrien

19:47 | ta: Cousin von Diktator Assad packt aus

Ob hinter der Ankündigung mehr steckt als der Versuch, einen schnellen Propagandaerfolg zu erzielen, bleibt abzuwarten. Denn eigentlich hat Syriens Machthaber Bashar al-Assad gerade andere Sorgen, als seine türkischen Gegner mit Symbolpolitik zu ärgern. Berichten lokaler Medien zufolge plant das Regime jedoch, eine Kopie der Hagia Sophia zu errichten, jenes Istanbuler Sakralbaus, den der türkische Präsident trotz weltweiter Proteste nach über 80 Jahren wieder von einem Museum in eine Moschee umwandeln liess.

 

China

08:52 | scmp: China woos Asean neighbours in bid to avoid US-led coalition on its doorstep

China has been scrambling to shore up relations with its Southeast Asian neighbours in recent weeks, with pledges of broad Covid-19 recovery aid and economic cooperation specifically targeted at Washington-friendly countries in a bid to prevent them jumping on the US bandwagon.

Solange auf verschiedenen politischen Ebenen - wirtschaftlich, militärisch, kulturell, handelspolitisch - die Zusammenarbeit grundsätzlich mit beiden Großmächten möglich ist, ist die Situation nicht besonders kritisch. Die Großmächte bzw. regionalen Mächte haben immer um ihre Einflußspähren gerungen. Sobald sich aber eine Blockbildung abzeichnet - entweder ihr seid für mich oder gegen mich - wird es brenzlig. Dass sich der asiatische Raum in diese Richtung bewegt, lässt sich nicht von der Hand weisen. AÖ

 

China   Indien

08:31 | scmp: The China-India border dispute: its origins and impact

In mid-June, 2020, in a remote Himalayan valley, Chinese and Indian troops faced each other, armed only with sticks and rocks. By the time the confrontation in the Galwan Valley was over, at least 20 Indian soldiers were dead and 76 were wounded. The casualties on the Chinese side are not known. It was the deadliest clash between the two militaries over their high-altitude border in decades and set off a flurry of diplomatic activity to try to defuse the tensions. But the dispute has deep roots and its effects are felt well beyond an ill-defined border area between the countries.

29.07.2020

Libyen

19:00 | RT:  Libyen: Stellvertreterkriege treten in eine neue Phase ein

Eine Eskalation zwischen den NATO-Staaten Frankreich und der Türkei beunruhigt die Region. Ägypten bereitet eine Mobilisierung vor. Auch viele andere militärische Akteure setzen ihre Einsätze fort. Einige Gedanken darüber, was bisher geschah und gerade passiert. An einem hektischen Wochenende im März 2011 gelang es der französischen Delegation im Weltsicherheitsrat, alle weiteren Mitgliedstaaten des Rates zu überzeugen, die UN-Resolution 1973 zu unterstützen.

Die Franzosen werden mit den Partnern jetzt nicht mehr vom Gas gehen, die Türkei hat das falsche Schiff mit dem Feuerleitradar angestrahlt. Wenn jetzt noch die Ägypter eine Bodenoffensive starten .... ist es bald zuende mit den türkischen Söldnern. TS

Deutschland   USA

16:23 | sputnik: USA ziehen 11.900 Soldaten aus Deutschland ab – Esper bestätigt

Die USA werden laut Verteidigungsminister Mark Esper 11.900 Soldaten aus Deutschland abziehen. Rund 6400 Soldaten sollen in die USA zurückgeholt werden, weitere 5400 sollen in andere europäische Länder verlegt werden. Dies erklärte Esper am Mittwoch in Washington.
Bislang hatte die US-Regierung von einem Abzug von rund 10.000 der etwa 36.000 Soldaten in Deutschland gesprochen. US-Präsident Donald Trump hatte im Juni ankündigt, die Zahl der US-Truppen in Deutschland um etwa 9500 auf 25.000 zu senken. Er warf der Regierung in Berlin erneut vor, ihren Nato-Verpflichtungen nicht nachzukommen. Aus Trumps Sicht sind Deutschlands Verteidigungsausgaben zu gering. Laut seinen damaligen Aussagen sollten einige der Soldaten aus Deutschland in die USA zurückkehren. Andere Soldaten würden an andere Standorte in Europa verlegt, und „Polen wird einer dieser anderen Orte sein“. Polen habe sich bereit erklärt, für die US-Truppen im Land zu bezahlen, so Trump.

Die Nato wird so und so bald Geschichte sein! Sollte es zu Eskalationen zb. im Mittelmeer oder Nordafrika kommen, werden die nationalen Lösungen an erster Stelle stehen! Es ist bezeichnend, dass Deutschland eine Fregatte nach Libyen schickte! Jetzt wird man noch ein paar UN-Mandate als Beobachter wahrnehmen und das war´s dann! Statt der EU die nationalen Budgets in den Schuldenschlund zu werfen, könnten wieder die nationalen Ausgaben zur Sanierung der eigenen Heere dienen! OF

 

USA   Indien   Japan   Australien

14:54 | ET:  Manöver im Pazifik: USA bilden „Bogen der Demokratien“ gegen Chinas KP-Regime

Die USA haben gemeinsam mit Japan, Indien und Australien einen strategischen Pakt geschlossen, um der aggressiven Expansionspolitik von Chinas KP-Regime im Pazifik Paroli zu bieten. Australien nimmt erstmals seit 2007 wieder am gemeinsamen Malabar-Manöver teil.
Im Jahr 1992 hatten die USA und Indien erstmals das bilaterale Malabar-Manöver im Indo-Pazifik abgehalten, Japan ist seit 2015 weiterer permanenter Partner.

Sagen wir einmal sie bilden einen "Bogen" .... TS

 

Iran

14:30 | Welt:  Manöver „Der Große Prophet XIV“ – Iran feuert auf Fake-US-Flugzeugträger

Iranische Militärs beschießen in der Straße von Hormus ein nachgebautes Kriegsschiff. Für die USA ist die Übung auf der wichtigen Öltransportroute eine Provokation. Der Fake-Flugzeugträger ist offenbar nicht die einzige Attrappe, die der Iran verwendet.

Bislang wurde das Wasser um den Flugzeugträger mehrmals versenkt. TS

 

USA   Deutschland

14:12 | ET:  Jetzt ist es fix: USA ziehen 11.000 Soldaten aus Deutschland ab

Die USA haben einem Bericht zufolge ihre Pläne für einen Abzug von Truppen aus Deutschland konkretisiert: Knapp 11.000 Soldaten sollen Deutschland verlassen, berichtete der SWR am Mittwoch. 6400 von ihnen sollten in die USA zurückkehren, 5400 würden innerhalb Europas verlegt.

Das ist nur ein taktischer Rückzug .... damit die Truppen nicht der Verblödung anheimfallen und die Kampfbereitschaft erhalten bleibt. TS

17:34 | Leser-Kommentar
Genau werter TS, läuft ähnlich wie damals in Berlin. Die Russen sind deshalb da, weil man sie dadurch besser umzingeln kann.

08:58 | welt: Mit dieser Attacke wollen die USA Nord Stream 2 endgültig beerdigen

Mit aller Macht versuchen die USA, Nord Stream 2 zu verhindern. Ihre Sanktionsdrohungen richten sich nun direkt gegen deutsche Unternehmen. Selbst Mitarbeitern müssen drastische Konsequenzen befürchten. Politiker sehen einen „klaren Eingriff in Europas Souveränität“.

Ich kann mich nur wiederholen: Die Vorgehensweise der USA ist absolut indiskutabel und es wäre höchst an der Zeit, wenn sich die betroffenen Staaten Vergeltungsmaßnahmen gegen die USA überlegten. Mit Unterstützung der EU und der Mehrheit der EU-Mitgliedsländer ist allerdings nicht zu rechnen, da diese das Projekt ebenfalls ablehnen. Die größte Vergeltungsmaßahme ist vermutlich einfach die Fertigstellung der Pipeline. AÖ

28.07.2020

Deutschland   Russland

20:09 | nachdenkseiten: Heiko Maas: Der antirussische Torwächter

Ein aktuelles Interview zeigt: Der Außenminister steht einer überfälligen Verständigung mit Russland im Weg. Dadurch behindert er internationale Entspannung und geopolitische Alternativen und schmälert nochmals die Wahlchancen der SPD. Ob Debatte um G8, UN oder die nukleare „Teilhabe“ – Maas positioniert sich zuverlässig falsch.

Anscheinend kann man nur mit einer Positionierung gegen den Hausverstand in Deutschland politisch (und leider kürzlich auch in der Industrie) was werden! Controlled demolition! TB

USA   Russland

13:06 | anti-spiegel: Trump will Russland zu G7 einladen, aber will Russland eigentlich in das Format zurückkehren?

Präsident Trump macht Schlagzeilen, weil er Russland wieder in die G7 aufnehmen, also die G8 wieder beleben, will. Das löst bei anderen westlichen Regierungen – vor allem der deutschen – Schnappatmung aus. Wie sieht Putin das eigentlich?

Putin gibt sich zurückhaltend - wär ich auch, wenn mich jemand derart düppiert wie die G7. Da kann sich Trump noch so sehr bemühen.
Trump sollte es umgekehrt machen - anstatt die Russen einzuladen sollten die USA einmal aus G7 aussteigen! Die Gesichter der Verlassenen würd ich zu gern sehen! TB

 

Frankreich   Tuerkei

08:36 | rt: France-Turkey naval clash: Proxy war in Libya enters a new stage

By Dr. Karin Kneissl, who works as an energy analyst and book author. She served as the Austrian minister of foreign affairs between 2017-2019. She is currently writing her book ‘Die Mobilitätswende’ (Mobility in transition), to be published this summer.

Das Mittelmeer wird zur neuen Unruhezone - kaum sind die Touristen weg, machen sich das Militär und die Seestreitkräfte b(e)reit. AÖ

10:15 | Leser-Kommentar
Als ehemaliger Angehöriger der frz Armee, welche sehr gerne Ausländer beschäftigt habe ich 1992 bei Kommando Lehrgang gelernt das der Feind ehemaliges Modell rot ist und aus dem Osten kommt und der Feind neues Modell grau und kommt aus dem Süden. Aber auch das durch die Araber auf absehbare Zeit die Städte für Christen lebensgefährlich werden. Seitdem wird die frz Armee genau auf dieses Szenario vorbereitet.
Im Intermen Foren und Facebook Gruppen sind haufenweise Vorfälle wie wieder gestern das ein Berufssoldat bzw Legionär privat eingreift und abgestochen wird. Aushang in Uniform strikt verboten

27.07.2020

China   USA

16:32 | cnbc: China alienates its Washington allies as its relationship with the U.S. worsens, analysts say

Analysts say Beijing made a “strategic error” in alienating its allies in Washington as tensions between China and the U.S. intensified. Last week, the conflict between the world’s two biggest powers came to a head as both ordered the other to shut down their respective consulates. Washington asked China to close its consulate in Houston, and Beijing retaliated by announcing that the U.S. consulate in the Chinese city of Chengdu must shut. China has no more allies in Washington, even among the Democrats, analysts pointed out during a virtual conference organized by Singapore-based bank DBS on Thursday.

Daher ist es für die US-amerikanisch-chinesischen Beziehungen relativ egal, wer nach den Wahlen im November im Weißen Haus sitzt, und welche Partei die Mehrheit im Senat bzw. Repräsentantenhaus hält. AÖ

 

USA  

09:02 | orf.at: Bericht: USA erhöhen Druck wegen Nord Stream 2

Die USA erhöhen laut einem Zeitungsbericht den Druck auf deutsche und europäische Firmen, die am Bau der Ostsee-Pipeline „Nord Stream 2“ beteiligt sind. US-Vertreter hätten in den vergangenen Tagen per Videokonferenz Gespräche mit Auftragnehmern des Projekts geführt, um sie auf „die weitreichenden Konsequenzen einer weiteren Mitarbeit an dem Projekt hinzuweisen“, berichtete die „Welt am Sonntag“.

Sollte es Angela Merkel gelingen, dieses Projekt auch gegen den erbitterten Widerstand der USA, der EU-Kommission und vieler EU-Mitgliedsstaaten durchzusetzen, gebührt ihr in diesem einen Fall der nötige Respekt. AÖ

10:18 | Leser-Kommentar
Werter AÖ, wie man einer Frau und deren Taten "Respekt" (auf Anerkennung, Bewunderung beruhende Achtung,"Großen, keinen, einigen]Respekt vor jemandem, etwas haben") erweisen kann, ist für nicht nachvollziehbar. Frau Merkel führt uns in den 3. Endsieg seit 120 Jahren. Manchmal hate ich wirklich den Eindruck, irgendwas böses ist in der Luft.
Vielleicht sollten alle TB-Leser einmal in Woche aufstehen, stramm stehen und "Heil Dir, Kanzlerin Merkel" singen. Alles andere wäre respektlos werter AÖ ?

10:46 | Leserkommentar zum grünen AÖ-Kommentar
von Vorteil ist zumindest, daß Horst Seehofer nicht gefragt wird. Andererseits hat Merkel bisher immer den größtmöglichen Schaden angerichet. Warum sollte es diesmal anders sein? Aber vielleicht schafft sie es, daß die USA nicht liefern können und die Russen nicht mehr liefern wollen.

11:16 | Leser-Kommentar
Diese Frau ist in der DDR ausgebildet worden,und zwar gründlich, hat in Moskau promoviert und Sie zu Ihrem Wissensstand geführt. Sie hat keine Kinder die Sie beschützen müßte. H.K. hat Sie hierhin geholt. Die Einstellung der Familie Kohl zu Ihrem Helmut, ist reichlich bekannt. Ich kann mich Ihnen nur anschließen. Was erwartet Ihr von dieser Kominternanhängerrin. Sie ist das schlimmste was der BRD passieren konnte.

11:47 | Bambusrohr
Die Merkel ist, wie der Leser von 11:16 Uhr anmerkt, „das schlimmste was der BRD passieren konnte“, jedoch das mit Abstand Beste, was Deutschland passieren konnte. Niemand außer Merkel ist in der Lage, die BRD mit solch einer rasanten Geschwindigkeit vor die Wand zu fahren und Deutschland somit vom fremden Joch zu erlösen. Ein großer Knall mit dem eisernen Besen ist weitaus nachhaltiger als ein Schrecken ohne Ende über Generationen hinweg. Von daher gilt, Augen zu und durch!

14:29 | Leser-Kommentar zum grünen AÖ-Kommentar und die weiteren Leserkommentaren bis 11:47 Bambusrohr,
verehrte Mitleser/ -schreiber, nun sein Sie mal nicht so streng mit dem Alpenökonom.
Das ist noch ein junger Mann, der seine "Erfahrungen" einbringen will. Dabei schießt man hier und da schonmal über´s Ziel hinaus.
Seine Lebenserfahrung befähigt ihn dann halt zu derartigen Aussagen. Er hat die reale Zeit des Kommunismus, den Ostblock und die Mauerschützen und auch die Stasi-Petzen nur noch vom Hörensagen erlebt. Und für die jungen Leute von heute ist es halt wichtig die "Hörner" abzustoßen, um eine zielrichtige Vorstellung der Welt zu bekommen. In der Schule, auch der Hochschule, lernt man so etwas schlussendlich nicht. Übung mach schließlich den Meister, nicht der Master.
Und wenn wir halt schon dabei sind, es gibt eben doch viele Unterhosenmodels, die glauben es sei das einzig wichtige im Leben, eine Sprungfeder in der Unterhose zu haben und merken gar nicht, wie sehr sie sich lächerlich machen.
Und trotz meiner mittlerweile wirklich vielen Bisse in die Tischkante ob mancher "obersteirischen" herablassenden Schnoddrigkeit wie ebenso Überheblichkeit, ist mir dieses Medium noch hunderte Male lieber als so manches, nach kaiserlicher Anerkennung hechelnde Orginell, wobei dort allerdings, gelegentlich, dann auch wirklich fundierte und informative Kommentare zu finden sind.
Also brechen wir eine Lanze für die JUNGEN WILDEN dieser Welt!

18:28 | Leser-Kommentar zum Bambusrohr
Wertes Bambusrohr, was in in aller veranlasst Sie hier tief zu stabeln und den Kompromiss zu suchen ? AÖ kennt ja, was A. Merkel in den Jahren ihrer Amtszeit geschafft hat. Hier dann solche Dinge rauszulassen, und das Wort "Respekt" zu verwenden, ist ein merkbarer Fehltritt wenn man den Kontext betrachtet, um was es geht. Ich möchte auch einen Spruch erinnern der heisst: Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile. Und wenn man dies in Bezug zu Frau Merkel setzt, denk an eine Art Hölle, die wir schon mal vor mehr als 70 Jahren hatten. Wenn wir den Schnitt von 120 Jahren nehmen, alle 40 Jahre "Lust" auf Untergang. Und wenn ich an die künftigen Kollateral-Schäden denke, wird es mir schwindlich und eine nie gekannte Übelkeit steigt in mir hoch. Bei manchen Dingen gibt es leider keinen Kompromiss, sondern ausschließlich, hier kommste nicht an mir vorbei. Denn wenn das Subjekt trotzdem vorbeikommt, dann heisst es schlicht, game over, time out. Es gibt immer zwei Seiten, doch wenn das Ganze, sogar mehr als Übel ist, warum soll ich dann die Teile bewerten ? Fehlt nur noch eines, wir lieben uns alle bis zum Untergang und darüber hinaus ? Das nenn ich Hybris der Fülle und Sattheit, weil man es nicht anders kennt. Ich sitz ja im Kino und nicht im Film.

19:04 | Leser-Kommentare zum Beitrag von 18:28
(1) Werter Leser von 18:28 Uhr, der Sache wegen muss ich mich mal auf die Seite vom AÖ stellen, denn ich finde es vollkommen in Ordnung, das er das Wort Respekt (= Unterwerfung) benutze. Was anderes wäre es gewesen, wenn er der Kanzlerin der Herzen Achtung angeboten hätte, dann hätte er eine Rüge verdient. Aber so…..alles im grünen Bereich.

(2) Werter Leser, da muss ich allerdings für AÖ einspringen. Wenn wir einzelne Vorgänge nicht mehr einzeln bewerten könnten, wo kämen wir dann hin. Weil z.B.: ein Beitrag schlecht ist, wäre nun das Gesamte schlecht. Usw. usw. usw.

 

Griechenland   Tuerkei

08:12 | focus: Kommt es zu einem Krieg zwischen der Türkei und Griechenland?

Die Türkei sucht mit aller Macht in der Ägäis nach Erdgas - zur Not werden dort auch Waffen eingesetzt. Zuletzt konnte, wohl auch durch Vermittlung von Angela Merkel, eine Eskalation vermieden werden. Geht es nach Türkei-Experte Günter Seufert, ist die aber nicht auszuschließen.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis es in Westeuropa zu Demonstrationen von Türken kommen wird, die damit ihre Unterstützung für Erdogan in diesem Konflikt bekunden wollen. Erdogan weiß natürlich darum, dass er, so der Westen zu viel Druck auf ihn ausüben würde, auch diese Schläfer aktivieren kann. Ist das der Grund, dass die EU und die westeuropäischen Staaten Griechenland allein zu lassen scheinen? AÖ

26.07.2020

China  Palestina

20:00 | RT: "Palästinenser können sich auf uns verlassen": China warnt Israel vor Umsetzung von Annexionsplänen

Die Annexionspläne Israels im Westjordanland sind nicht vom Tisch. Nun mischte sich auch China in die entsprechende Debatte ein. In einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats ermahnte der chinesische UN-Botschafter Israel, von seinen Plänen abzusehen. Zudem forderte er, die "Gewalt gegen die Zivilbevölkerung" einzustellen. Seit geraumer Zeit lässt sich beobachten, dass die chinesische Regierung aufgrund der zunehmenden Erosion politischer und diplomatischer Standards ihre öffentliche Zurückhaltung bei internationalen Konflikten zunehmend aufgibt. Jüngstes Beispiel ist die Debatte um die Annexionspläne der israelischen Regierung im Westjordanland.

Die Leseratte:
Die Chinesen gehen plötzlich vor der UNO gegen Israel in die Offensive! Dass Israel dort verurteilt wird, hat Tradition, aber dass China sich plötzlich in Nahost einmischt, hat eine neue Qualität. Offenbar fühlen sie sich durch den plötzlichen Gegenwind doch heftiger getroffen – Ihr Plan zur heimlichen Unterwanderung und Eroberung der westlichen Welt wurde geoutet und wichtige Länder der Welt versuchen, sie zu bremsen. Dies dürften Revanche-Versuche sein, denn immerhin wollten sie kürzlich noch in Israel investieren. Die USA haben das unterbunden.

Die rotte Hydra scheint vollkommen die Kontrolle zu verlieren!? Europa und der nahe Osten sind jetzt Postitionen, doch von der EU wird diesbezüglich nicht viel Gegenwind kommen, ist sie doch mittlerweile ordentlich verseucht und gut bezahlt von der KPC. Unsere Maulfetzen sind ja auch ein schönes Beispiel dafür, woher die Töne kommen! Aber die europäischen Länder und ihre Freunde haben schon so viel geschafft im Laufe der Zeit, da werden mit dem Drachen auch noch fertig werden! OF

 

25.07.2020

Griechenland   Tuerkei

16:15 | dazu passend: zh: Turkey Rejects US & EU Calls To Cease East-Med Gas Drilling As Greece Threatens Military Action

Days after the US State Department warned Turkey over its gas reserves exploration and drilling plans in waters between Cyprus and Greece, which Athens has declared 'illegal' given it cuts into Greece's Exclusive Economic Zone (EEZ), the European Union has also put Turkey on notice, warning it could move forward with sanctions. French President Emmanuel Macron said late this week that it's "not acceptable for the maritime space of a European Union member state to be violated or threatened" and called for sanctions if it moves forward. On Tuesday a US State Department statement demanded that Turkey back down from its drilling plans which have put the Greek Navy on "high alert" - given Turkish exploration ships are already in or near Greek waters.

Griechenland ist diesbezüglich in keiner beneidenswerten Lage! Von allen Seiten kommt Druck anstatt Unterstützung und auch China wird von den Türken und der EU Lösungen fordern, damit sie ihre Schiffslinien aus dem Suez kommend, gesichert wissen! Stess im Südchin. Meer, Stress vor Piräus, ...die USA werden hier sicher ein wachsames Auge haben müssen! OF

13:37 | lonstinEU: Aggressive Türkei: Knapp am Krieg vorbei geschrammt?

Die Türkei und Griechenland sind in der vergangenen Woche angeblich nur knapp an einem Krieg vorbei geschrammt. Kanzlerin Merkel habe das Schlimmste verhindert, heißt es – doch warum redet sie nicht darüber? Und was macht die EU und ihre “geopolitische Kommission” in dieser kritischen Lage?

12:27 | Focus:  Kommt es zu einem Krieg zwischen der Türkei und Griechenland?

Die Türkei sucht mit aller Macht in der Ägäis nach Erdgas - zur Not werden dort auch Waffen eingesetzt. Zuletzt konnte, wohl auch durch Vermittlung von Angela Merkel, eine Eskalation vermieden werden. Geht es nach Türkei-Experte Günter Seufert, ist die aber nicht auszuschließen.

Erdogan wird weiter die Politik der Aggression verfolgen und "Stützpunkte" im und um das Mittelmeer errichten. Die Wirtschaft ist am Boden, die türkische Lira nichts wert und das Militär mit deutscher Hilfe gerüstet. Staaten wie Libyen, Syrien und Aserbaitschan sind willkommene Ziele für die türkische Einflussnahme. Selbstüberschätzung war schon immer der Niedergang von Diktatoren und warum sollte es bei islamischen Diktatoren anders sein. Nur haben wir halt in Europa das Problem ... das wir die Türken auch in den Städten haben ... und somit unmittelbar von diesem Konflikt "profitieren" werden. TS

China   USA

12:14 | HalTurner:  WHOA! U.S. Makes FORCED ENTRY into China Consulate EVICTS Diplomats and Staff

American officials have broken into a former Chinese diplomatic facility in Texas, forcing their way in less than an hour after its staff was evicted from the building, which Washington ordered to close earlier this week.
Federal officials, some believed to be with the State Department, gained entry to the facility just before 5pm local time on Friday, using power tools to pry open a back door after failing to breach three different entrances.

Leser Kommentar
Ist das schon eine Art Kriegserklärung?

24.07.2020

China   USA

16:52 | scmp: Asian states face stark choice in threat of China-US military clash

This is the last in a four-part series examining the growing tensions between China and the United States and how the situation could escalate into a full-blown military conflic

Eine sich verfestigende Blockbildung wäre jedenfalls ein weiterer Ausdruck der sich verfestigenden Konfliktstellung zwischen China und den USA. AÖ

16:11 | scmp: How Beijing’s ‘red lines’ over Taiwan could lead to war with US

This is the third in a series examining the growing tensions between China and the United States and how the situation could escalate into a full-blown military conflict.

06:55 | Welt:  China ordnet Schließung von US-Konsulat in Chengdu an

Die chinesische Regierung hat am Freitag die Schließung des US-Konsulats in Chengdu angeordnet. Dies sei eine „legitime und notwendige Reaktion auf unverschämte Maßnahmen der Vereinigten Staaten“, erklärte das Außenministerium in Peking.

1:1 und es geht in die Pause. Der Wunsch der USA nach einer breiten Koalition gegen China erfordert aber auch einen Bündnispartner der verlässlich ist. Die USA sind in den letzten Jahren nicht gerade immer und überall zu ihrem Wort gestanden. TS

23.07.2020

Australien   Japan   USA

19:02 | rt:   Säbelrasseln im Südchinesischen Meer: Australien schließt sich USA und Japan für Manöver an

Die regionalen Spannungen im Südchinesischen Meer steigen weiter: Fünf australische Kriegsschiffe haben sich US-amerikanischen und japanischen Schiffen für eine gemeinsame Militärübung angeschlossen.
Die Entsendung der Royal Australian Navy erfolgt auf die Ankündigung der USA hin, dass sie weitere Patrouillen – sogenannte "Freedom of Navigation Operations" (FONOPS) – durchführen wird, um "Pekings Gebietsansprüche im nahe gelegenen Südchinesischen Meer anzufechten", wie es heißt.

Leser Kommentar
Dazu das passende Video von dem Maneuver im Sued-Chin. Meer!
https://www.youtube.com/watch?v=0iWH2o2Y8bk
https://www.youtube.com/watch?v=ODynLPvoI5k

Indien   USA

18:35 | FAZ:  Amerika und Indien verbünden sich

Um China unter Druck zu setzen, verstärkt Amerika die Zusammenarbeit mit Asiens drittgrößter Volkswirtschaft. Die Rede ist von einer neuen „Möglichkeit, die Welt zu formen“.Die wachsende Abwehrhaltung China gegenüber lässt Amerikaner und Inder den Schulterschluss üben. Washington und Neu-Delhi, jeweils unter Druck durch die Corona- und die Wirtschaftskrise, müssen Erfolge vorweisen. Beide erhoffen sich von einer Annäherung steigende Aufträge etwa für Amerikas Rüstungsindustrie und Investitionen für Indien.

Was ist zu erwarten, wenn in China die Wirtschaft nach unten geht, die Ernte absäuft und die Trägerflotten fröhlich vor der Haustüre herumfahren. Wie wird China auf Dauer reagieren?  TS

USA   China

18:08 | zerohedge:  China Stole At Least $1 Billion In Trade Secrets & Research From US: State Dept

After this week the FBI said the Chinese government is acting like "an organized criminal syndicate" for widespread cyber theft and hacking of American trade secrets as well as coronavirus research, State Department spokesperson Morgan Ortagus said on Thursday it's estimated that China stole at least $1 billion total in research from the United States.

Der Ton wird rauer und es werden Bilanzen gezogen .... TS

China

16:02 | faz: „Peking verfolgt das Ziel, den Westen schrittweise zu erobern“

Das Verhältnis zwischen China und dem Westen steht unter Spannung. Nicola Leibinger-Kammüller ist geschäftsführende Gesellschafterin der Trumpf-Gruppe, Stephan Mayer der China-Chef. Sie reden Klartext.

China   USA

15:26 | scmp: China ‘set to shut US consulate’ in response to Houston closure, and denies Covid-19 is a factor

China and the United States continued to toughen their actions against each other on Thursday with Beijing preparing to close a US consulate in retaliation for the forced closure of the Chinese diplomatic facility in Houston. A source briefed on the matter said the US consulate in the southwestern city of Chengdu would be the target for China’s retaliation.

China scheint doch nicht auf den Ausgang der Wahlen im November warten zu wollen. Einer Umfrage der nationalistischen "Global Times" zufolge wünschen die Befragten aber die Schließung des US-amerikanischen Konsulats in Hong Kong (scmp: Beijing should close US consulate for Hong Kong, Chinese polls say). AÖ

16:31 | Das Maiglöckli:
warum sollten die Chinesen warten, auf was? Nie war der Ami so schwach wie heute. Wenn sie beginnen ihre US-Anleihen im großen Stil zu verkaufen.....wird in USA niemand mehr Präsi, dann ist erst mal Bürgerkrieg.

Ein neuer Kalter Krieg zwischen US und China. Die Worte des chin. Aussenministers bei der heutigen PK waren diplomatisch sehr nebulös. Interessant war auch zu beobachten, dass in der chin. Botschaft in Houston heute Nacht Unmengen an Akten und Dokumenten verbrannt wurden und chin. "Elektroingeniere" als Hacker enttarnt und nun vom FBI gesucht werden, die versuchten in einem Biotechlabor in Texas Forschungsdaten abzusaugen! Und hinter den Kulissen an den Finanzmärkten scheint einiges zu passieren, die die Bedenken Maiglöcklis möglicherweise bald entkräften könnten!? Die nächsten Wochen werden jedenfalls spannend! OF

 

Deutschland   Griechenland   Tuerkei

13:55 | RT:   Bei Maas-Besuch in Athen: Griechische Regierung droht Türkei mit EU-Sanktionen

Die griechische Regierung hat den gestrigen Besuch des Bundesaußenministers Heiko Maas in Athen dazu genutzt, der türkischen Regierung noch einmal deutlich zu machen, dass ihr Vorgehen im östlichen Mittelmeer einen Angriff auf die EU-Souveränität darstellt und nicht geduldet wird. "Wenn sich die Türkei weiterhin in diese Richtung bewegt, wird die Verhängung von Sanktionen der Europäischen Union gegen die Türkei der einzige Weg nach vorn sein", so Griechenlands Premierminister Mitsotakis.

.... und dann wundert man sich, dass Merkel noch anrufen muss. TS

Libyen   Tuerkei

12:00 | Zerohedge:  Turkey Will Send More Troops To Libya If Egyptian Forces Breach Border

The Turkey-based Zaman newspaper quoted informed sources in the Turkish government as saying that a military and diplomatic plan has been prepared to deal with the Egyptian parliament’s decision to send troops to Libya. According to their sources, the Turkish newspaper said that Ankara “is closely watching the consequences of the Egyptian parliament’s decision.” Their sources stressed that if “Egypt sends military forces to Libya, Turkey has a plan to increase its forces and military equipment in Libya to stand up to the Egyptian forces.”

Die Türkei kann nur neues Material und Truppen über den Seeweg nach Libyien bringen ..... und da gibt es bekanntlich noch einige "Freunde" die das verhindern können .... vielleicht sollte Merkel nochmals in der Türkei anrufen?  TS

Russland   Tuerkei

11:15 | Nex24:  Armenien: Russland versucht die Türkei zum Einlenken zu bewegen

Der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan ist seit dem 12. Juli wieder aufgeflammt, nachdem armenische Einheiten an der Staatsgrenze zu Aserbaidschan die Region Tovuz mit Granaten beschossen haben und in dessen Verlauf es zu schweren Kämpfen gekommen ist.

Aserbaidschan, Griechenland, Frankreich, Ägypten, Libyen, Syrien ..... die Liste der "guten Freunde" wird immer länger und Russland wird bald auch auf dieser Liste stehen. TS

Griechenland   Tuerkei

08:56 | merkur: Brisanter Bericht zur Türkei: Merkel verhindert Militäreskalation in letzter Minute - Kriegsschiffe standen schon bereit

Kampfjets, Kriegsschiffe und zwei unnachgiebige Regierungschefs - am Dienstagabend drohte die bereits seit langem angespannte Situation an der griechisch-türkischen Grenze offenbar im Mittelmeer zu eskalieren. Durch beherztes Eingreifen von Bundeskanzlerin Angela Merkel konnte das Schlimmste jedoch offenbar verhindert werden, berichtet Bild.de.

Irgendwie unglaublich, dass die Türkei mit einer wiederholten, gefährlich nah an einer Kriegserklärung stehenden Handlung einfach so weg kommt. AÖ

10:27 | Leser-Kommentar
Werter AÖ, mich wundert eher das Frau Merkel die Macht hat sowas zu verhindern. Wer oder was verleiht Ihr diese ? Frauenversteher E. war sicherlich begeistert. Naja vielleicht war es die Ehrfurcht, das der Befehl aus dem Kanzlerinen-Hauptquartier kam, in Verbindung mit dem Oberkommando der Bundeswehr. Und bald wird es so sein, das Frau Merkel verhindert, das uns der Mond lauf Kopf fällt.

11:00 | Leser Kommentar
Das hat Merkel gut gemacht! Sie hat NAhTOd und EU vor einer Blamage bewahrt. Doch was kommt nach Merkel?

 

China   USA

08:16 | asia times: China is waiting for November

Both official and unofficial responses to Washington’s closing of the Chinese consulate in Houston were notably restrained, suggesting that China doesn’t consider it worthwhile to pick a fight with the United States until the votes are counted in the US presidential election in November. With President Donald Trump lagging former Vice President Joe Biden by around 10 percentage points in most polls, China is running out the clock rather than escalating in return.

China hofft also darauf, dass Joe Biden ein außenpolitisches Leichtgewicht im Oval Office wäre. Rhetorisch wird das sicherlich zutreffen, aber da die Außenpolitik sehr stark vom Kongreß mitbestimmt wird, wird sich an der grundsätzlichen Ausrichtung der US-amerikanischen China-Politik nicht viel ändern, selbst wenn Joe Biden die Wahl gewinnen sollte. AÖ

22.07.2020

Aegypten   Libyen

16:16 | nzz: Ägypten droht der Türkei mit Krieg

Der ägyptische Präsident Abdelfatah al-Sisi droht schon länger mit einer Intervention in Libyen. Nun hat ihm das Parlament grünes Licht dafür gegeben. Er riskiert damit eine direkte Konfrontation mit der Türkei.

An wie vielen Fronten ist Erdogan augenblicklich in unterschiedlichen Intensitätsgraden gleichzeitig engagiert? In Syrien, gegenüber Griechenland, in den Gasfeldern rund um Zypern, Libyen und jetzt droht auch noch der Konflikt wegen Libyen mit Ägypten. Wenn sich Erdogan da nicht ordentlich übernimmt. AÖ

China   USA

11:27 |  FoxNews:  China threatens retaliation after US orders closure of Houston consulate

China on Wednesday condemned what it called an “unprecedented escalation" by the United States and threatened to retaliate after it was ordered to close the Chinese consulate in Houston. Chinese foreign ministry spokesman Wang Wenbin said in a daily news briefing that the government had been told without warning Tuesday to close the consulate.

Bislang war es den USA so ziemlich egal wie China mit den eigenen Bürgern umgegangen ist .... nur als China anfing an der Weltmachtstellung der USA zu kratzen ... da hat sich alles geändert. TS

China   USA

08:26 | scmp: US, China may ‘stumble’ into conflict in South China Sea, war game scenarios suggest

This is the second in a four-part series examining the growing tensions between China and the United States and how the situation could escalate into a full-blown military conflict.

Die Diplomatie sollte jedenfalls verhindern, dass eine der beteiligten Konfliktparteien sich in der Situation sieht, nur mehr die Option Krieg vorzufinden. Allerdings lehrt die Geschichte, dass dies oft genug nicht gelungen ist oder solche Situationen bewußt hervorgerufen wurden, um den anderen Staat zum ersten Schuß zu zwingen, und ihn damit in den Augen der Weltöffentlichkeit als Aggressor dastehen zu lassen. AÖ

Griechenland   Tuerkei

06:54 | Handelsblatt:  Der Erdgasstreit zwischen der Türkei und Griechenland droht zu eskalieren

Der Konflikt um Wirtschaftszonen im Mittelmeer erreicht eine neue Dimension. Athen versetzt seine Streitkräfte in Alarmbereitschaft und fordert von der EU Sanktionen gegen Ankara. Die wachsenden Spannungen zwischen Athen und Ankara beschäftigen die deutsche EU-Präsidentschaft. Wie brenzlig das Thema ist, erfuhr Bundesaußenminister Heiko Maas am Dienstag.

Heiko Maas vermittelt natürlich im Streit zwischen Griechenland und der Türkei und fordert sogar Schritte der EU, doch bis dahin ..... geht das Geschäft lustig weiter!!!!!!!   TS

21.07.2020

Aegypten   Libyen

13:23 | FAZ: Ägyptens Parlament ebnet Weg für Militäreinsatz in Libyen

In Libyen wächst die Gefahr einer direkten Konfrontation türkischer mit ägyptischen Streitkräften. Das Parlament in Kairo hat die Stationierung von Militäreinheiten in dem Nachbarland erlaubt. as ägyptische Parlament hat am Montag einen Militäreinsatz im benachbarten Bürgerkriegsland Libyen gebilligt. Damit besteht die Gefahr einer direkten Konfrontation türkischer mit ägyptischen Streitkräften.

Das Spannende an der Sache ist .... Frankreich steht auf Seiten von Haftar und Italien unterstützt die Regierung von Fajis al-Sarradsch ..... sowas nennt man dirkte Marketing am Absatzmarkt. Ob die Lieferschiffe zwecks Kostensteigerung auch Flüchtlinge mit zurücknehmen ist noch nicht klar ..... doch die Waffen werden in jedem Fall geliefert.  Hat man das auf dem Gipfel auch besprochen?  TS

China   USA

11:38 | scmp: Are China-US relations drifting closer towards war?

This is the first in a four-part series examining the growing tensions between China and the United States and how the situation could escalate into a full-blown military conflict.

Wahrscheinlicher als ein direkter militärischer Konflikt sind zunächst einmal Stellvertreterkriege. An Taiwan könnte sich dann ein größerer Konflikt entzünden. Nur ob die USA und ihre Verbündeten bereit sein werden, ihre Söhne für Taiwan zu opfern, ist dann doch sehr fraglich. Schließlich wäre mit China der Kriegsgegner um mehrere Nummern größer als es etwa der Irak oder Afghanistan waren. AÖ

14:13 | Leser-Kommentar
Genau werter AÖ und der Krieg wäre auf jeden fall mind. mit taktischen Atomwaffen gedeckt. Was für ein Event !

08:40 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 21. Juli 2020: Kalter Krieg 2.0

[D]ie Zeit der friedlichen Koexistenz zwischen China und dem Westen darf als beendet gelten. Der neue Kalte Krieg, der als scheinbar harmloser Zollstreit begann und sich über die Technologiepolitik erhitzte, hat das Minenfeld der Menschenrechte erreicht. Eine Koalition der Streitbaren, angeführt von den USA, Kanada und Australien, wird seit gestern von Großbritannien unterstützt:

Wenn die handelspolitische Dimension dieses Konfliktes entlang der Linie (angelsächische) Seemächte vs. China als Landmacht verläuft, dann werden sich Deutschland und die mitteleuropäischen Länder als Landmächte näher an China - und damit an der Seidenstraße - ausrichten müssen. So oder so werden die Spannungen in der EU und zwischen den westlichen See- und Landmächten weiter zunehmen. AÖ

20.07.2020

China   USA

15:00 | Anti-Spiegel:  Wie die USA den Streit mit China an allen Fronten eskalieren

Die von den USA geschürte Anti-China-Hysterie wird von „Qualitätsmedien“ wie dem Spiegel, die sich wohl als Pressesprecher der USA fühlen, ohne Rücksicht auf deutsche oder europäische Interessen vertreten und sie trommeln für eine harte Linie gegen China. Hier will ich dem, was wir täglich im deutschen Mainstream präsentiert bekommen, einem Bericht des russischen Fernsehens gegenüberstellen.

 

Grossbritannien   China

13:14 | Welt:  Jetzt wagt Großbritannien die offene Konfrontation mit China

Großbritannien schickt seinen neuen Flugzeugträger Richtung China und verhängt Sanktionen gegen Russen und Saudis. Mit seiner neuen, selbstbewussten Außenpolitik setzt sich London von der EU ab – und geht zugleich ein hohes Risiko ein. Noch liegt die „HMS Queen Elizabeth“, das neue Prachtstück der britischen Marine, in der englischen Hafenstadt Portsmouth vor Anker. Die Landebahn ist so groß wie drei Fußballfelder, 72 Maschinen kann der Flugzeugträger transportieren.

Das neue "Prachtstück" wird die bereits operierenden Trägerverbände der Amis unterstützen, im Schwarzen Meer sind derzeit Übungen mit der Ukraine geplant bzw. in Durchführung, die Russen üben im Schwarzen Meer und in der Kaspischen See ...... also ziemlich viel Feuerkraft am Meer. Wir dürfen aber nicht vergessen, der letzte wirkliche militärische Sieg der Briten auf dem Wasser ... war im Grunde auch nur den "Füssen" der Infanterie auf Falkland zu verdanken. Mit eingemotteten Flugzeugen und mit wenig Feuerkraft zur See .... und nur mit dem Willen der "Eisernen Lady" ausgestattet, wurde der Konflikt mit Argentinien zugunsten der Briten entschieden. Also ein "Prachtstück" macht noch keine Bedrohung, das ist wie ein bisschen schwanger und das gibt es bekanntlich nicht!  TS

19.07.2020

18:02 | bin: World War 3 Is Imminent With Tactical Nuclear Weapons to Be Used - Covert Covid-19 Coronavirus Second Wave Lock Down Being Used so American and Israeli Public Do Not Panic

Folks, “WE ARE ON THE VERGE OF NUCLEAR WAR!” The American Aircraft Carrier USS Bonhomme Richard got Hit by Iranian Operatives (Totally Destroyed – Rendered Useless) and so, “7 Iranian Ships were Taken Out in Retaliation.” Now, “THE UNITED STATES OF AMERICA AND ISRAEL ARE READY TO ATTACK IRAN IN A FULL BLOWN WAR USING TACTICAL NUCLEAR WEAPONS.” “THIS ACTION,” IN TURN, “IS EXPECTED TO CAUSE A RUSSIAN NUCLEAR RESPONSE AGAINST AMERICA WITH CHINA POSSIBLY ENJOINING THE RUSSIAN TACTICAL NUCLEAR STRIKES ON THE UNITED STATES.”

Die Lage ist angespannt, doch es als Vorabend eines WWIII mit nuklearer Bedrohung gegen den Iran zu beschreiben, ist schon ein wenig überzogen!? Den Iran den Wind aus den Segels zu nehmen, würde sicherlich auch mit anderen taktischen Mitteln funktionieren!? China`s KP magaziniert jetzt noch alles auf was sie haben, aber die Hydra verliert Tag für Tag einen Kopf nach dem anderen. Und Trump wie auch Putin können jetzt sicher keinen Krieg gebrauchen! Xi ist zwar angezählt, doch angesichts der fatalen Situation im Land können die auch keine Eskalation riskieren! OF

 

Aegypten   Tuerkei

14:15 | htr: War Between Egypt and Turkey has Begun inside Libya - Egyptian Air Force Bombing Near Sirte

Es scheint, dass innerhalb Libyens tatsächlich ein kinetischer Krieg ausgebrochen ist, aber zwischen seiner "Regierung der nationalen Übereinkunft" (GNA), die von der Türkei unterstützt wird, und der libyschen Nationalarmee (LNA), die von General Haftar befehligt und von Ägypten unterstützt wird. . . ähnlich die meisten anderen. Ägypten hat über MONATE klargestellt, dass es jede Erweiterung des GNA zu Sirte als "Rote Linie" für ägyptische Militäraktionen betrachtet. Ägypten betrachtete den GNA als unzuverlässig und sogar feindselig gegenüber Ägypten, aber solange der GNA sich selbst einsperrte, gab es keine Schwierigkeiten.

Syrien

11:54 | Sputnik:  Syrer wählen zum dritten Mal seit Kriegsbeginn neues Parlament

In Syrien wählen die Bürger am heutigen Sonntag ein neues Parlament. Es ist bereits die dritte Wahl zu dem in Damaskus tagenden Volksrat seit Beginn des Krieges im Jahr 2011. Als Novum gilt, dass Kandidaten der regierenden Ba'ath-Partei erstmals durch Vorwahlen bestimmt wurden.

Das ist der Nachteil an den Diktaturen .... dauernd Wahlen. TS

Russland

11:35 | RT:  Kaukasus: Russischer Verteidigungsminister führt Gespräche mit aserbaidschanischem Amtskollegen

Am Sonntag führte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu Gespräche mit seinem aserbaidschanischen Amtskollegen – auch über die Kämpfe zwischen Aserbaidschan und Armenien. Deretwegen kam es vor der armenischen Botschaft in London zu Auseinandersetzungen.

Der nette russische Verteidigungsminister kündigt die russischen Truppen vor der Haustüre von Aserbaidschan an .... nett. TS

UNO

10:45 | Bluewin:  «Neues Globales Abkommen» — Guterres will Weltordnung ändern

In einem flammenden Appell sprach sich UN-Generalsekretär António Guterres für ein «Neues Globales Abkommen» aus. Dabei kritisierte er die globale Vorherrschaft der Grossmächte. UN-Generalsekretär António Guterres hat sich im Kampf gegen globale Ungleichheit für eine Erneuerung der internationalen Ordnung ausgesprochen. «Die Nationen, die sich vor mehr als sieben Jahrzehnten durchsetzten, haben sich geweigert, über die Reformen nachzudenken, die zur Änderung der Machtverhältnisse in internationalen Institutionen erforderlich sind»

Leser Kommentar - Wer ist Herr Guterres ?  
Der Ex-Premier von Portugal war vom 9. November 1999 bis zum 15. Juni 2005 Präsident der Sozialistischen Internationale. Eine Einrichtung, der selbst die sozialistischen Parteien von Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht mehr angehören wollen. Als im sog. arabischen Frühling in Tunesien und Ägypten die Diktatoren purzelten, war deren jeweilige Partei Mitglied der Sozialistischen Internationalen.

18:18 | Leserzuschrift:
„Es geht um den Verdacht, dass er in die schlimmste Kindsmissbrauchserie der portugiesischen Geschichte verwickelt war.
Hintergrund ist der Fall Casa Pia, ein Waisenheim im Zentrum von Lissabon, das Prominenten über viele Jahre als Zuführbordell diente. Ärzte fanden bei über 100 der hier untergebrachten Kindern, die meisten zwischen zehn und 13 Jahre alt, einige darunter taub oder anders behindert, schwere physische Verletzungen auf Grund extremen Missbrauchs. Bildaufnahmen der Taten wurden von einem Kinderpornoring vertrieben. Im längsten Prozess der Landesgeschichte wurden Jahre darauf ein ehemaliger Botschafter, ein bekannter Showmaster, ein Großunternehmer, ein Arzt, Anwälte und andere wegen Vergewaltigung von Kindern zu hohen Haftstrafen verurteilt.“ Überall in den „Welt-Organisationen“, der „hohen“ Politik, Wirtschaft und Justiz der gleiche (Un)Menschenschlag! Link zu PI-News.

Je höher sie sitzen, desto unantastbarer werden sie und das System schützt sie brav! Allesamt schön unterstützt von den Sozialisten/Marxisten/Kommunisten! Diese 2-,3-Buchstaben-Organisationen, gut getarnt als Hilfs- und Humaneinrichtungen, werden jetzt alle fallen! Trump wird ihnen den Gar aus machen und ihre Führungsfiguren werden sich vor internationalen Gerichten oder Tribunalen zu verantworten haben! Der noch formell amtierende "Papst" Borgoglio hat mit selbiger Vergangenheit zu kämpfen, als unter der Argentinischen Militärjunta Unmengen von Kindern entführt und getötet wurden und er damals seine schützende Hände über die Wdersacher gelegt haben soll! Wird Zeit, dass das große Aufräumen kommt! OF

18.07.2020

USA   China

20:29 | DWN: Zerfällt der Globus in einen amerikanischen und einen chinesischen Machtblock?

China bereitet sich offenbar auf einen Zerfall der globalisierten Welt in mehrere Machtblöcke vor. Eine von der US-Regierung vorangetriebene Entkoppelung wird inzwischen als realistisches Szenario eingestuft.

16:19 | spiegel: USA schicken erneut zwei Flugzeugträger ins Südchinesische Meer

Die USA haben erneut zwei Flugzeugträger-Verbände ins Südchinesische Meer geschickt. Angeführt von den Trägerschiffen USS "Nimitz" und USS "Ronald Reagan" seien Übungen unter Beteiligung von mehr als 12.000 Soldaten am Freitag fortgesetzt worden, teilte die US-Marine mit. Das Militär hatte die Flugzeugträger erst Anfang des Monats zu Manövern in das zwischen mehreren Staaten umstrittene Seegebiet zwischen China, Vietnam, Malaysia und den Philippinen entsandt.

Heikles Kräftemessen oder wie wir Steirer sagen - großes "Schwaunz zagn"! Erst heute wurde bekannt, dass bei den Verhandlungsgesprächen zwischen Indien, China und Iran zum gemeinsamen Ausbau der Infastruktur, Indien vom Verhandlungstichen geworfen wurde. Die Verträge seien aber offensichtlich noch nicht unterschrieben worden!? Für Indien wäre das der raschere Zugang zum Eurasischen Markt gewesen. China ist bereits mit 400 Mrd. USD in Vorleistung und soll Zugang zu den Erdgasfeldern des Irans erhalten. Somit bekommen die Explosionen im Iran ein wenig Plausebilität. OF

12:47 | sputnik: „Pattsituation“: Warum Diplomatie heute ohnmächtig ist - Außenministerin a.D. Karin Kneissl

Trotz Globalisierung scheint bei wichtigen Themen wie den Konflikten im Nahen Osten, den Beziehungen zwischen EU und Russland oder dem Umgang mit China Sprachlosigkeit zu herrschen. In ihrem neuen Buch sowie im Interview mit Sputnik-Deutsch analysiert Österreichs Außenministerin a.D. Karin Kneissl eindrucksvoll Defizite in der EU-Außenpolitik.

Habe die Frau schon mehrfach getroffen und auch den einen oder anderen Vortrag von ihr gehört. Sie erzählt unverblümt von den Unterschieden zwischen der östlichen Diplomatie und jener der "westlichen Wertegemeinschaft". Die EU betreibt anscheinend überhaupt keine klassischen Diplomaie mehr. Viele Treffen haben irgendwelche Abarbeitungslisten zur Grundlage, Gespräche gibts kaum mehr und alles ist unter zeitdruck. Dafür küsst man sich in diesen Kreisen kurz auf die Wange - vorgegaukelte, oberflächliche auf nichts begründbare Freundschaftsbekundung.
In Russland un China hingegen nimmt man sich noch Zeit für große Essen, echte Gespräche und Blumen für die weiblichen Amtsträgerinnen sind nach wie vor Gang und Gäbe.
Auch dieser Bereich zeigt einmal mehr: Werteverlust bis zum Exzess in der westlichen Wertegemeinschaft! TB

 

17.07.2020

Venezuela

19:37 | anti-spiegel: Parlamentswahlen im Dezember in Venezuela: Das Szenario steht schon fest

Wie verlogen die Politik Deutschlands und der EU ist, wird deutlich, wenn es um die dort anstehenden Parlamentswahlen geht. Da die „Qualitätsmedien“ das Spiel mitspielen, will ich hier aufzeigen, was den Lesern in Deutschland verheimlicht werden soll.
Ich will hier gar nicht großartig auf den Putschisten Guaido eingehen, ich denke, das Thema ist bekannt. Der Mann hat sich selbst zum Präsidenten ausgerufen, aber außer den Ländern des Westens, die auf Druck der USA diesen mittlerweile anderthalb Jahre andauernden Putschversuch unterstützen, steht der Mann recht allein da. Auch in Venezuela selbst hat er nur wenig Unterstützung. Das liegt zum Einen daran, dass die Menschen in lateinamerikanischen Ländern die Einmischungen der USA satt haben (Stichwort „Yankee go home!“) und Guaido völlig offensichtlich eine Marionetten Washingtons ist. Aber es liegt auch an den mittlerweile bekannt gewordenen Korruptionsskandalen von Guaido und seinen engen Kontakten zu kolumbianischen Drogenkartellen. Diese Dinge sind in Deutschland weitgehend unbekannt, in Venezuela aber Allgemeinwissen.

Syrien

19:01 | anti-spiegel: Wer hilft den Menschen in Syiren? Eine Gegenüberstellung der russischen und der westlichen Argumente

Die Situation in Syrien und der Streit um Hilfslieferungen über nicht von der syrischen Regierung kontrollierte Grenzübergänge hat in den letzten Tagen Schlagzeilen gemacht. Hier stelle ich die westliche und die russische Argumention in der Frage gegenüber, damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann. Ende Juni hat eine „Geberkonferenz“ für Syrien stattgefunden. Die Berichterstattung der „Qualitätsmedien“ über das Thema hat den unwahren Eindruck gemacht, es ginge um Hilfe für die notleidenden Menschen in Syrien. Tatsächlich ging es um Hilfe für Syrer in Flüchtlingslagern außerhalb Syriens und um Hilfe für die von Al-Qaida-Ablegern kontrollierten Gebiete in Idlib im Nordwesten Syriens. Darauf bin ich hier im Detail eingegangen. Das ist nicht etwa ein Produkt meiner Fantasie, das sagte auch der EU-Außenbeauftragte in seinem Grußwort zur „Geberkonferenz“ ganz deutlich:

Interessant ist natürlich auch das Bild, das in unseren MSM über Syrien gezeichnet wird, insbesonders was die Sicherheit und Versorgung der Menschen angeht! In den nordwestlichen Provinzen mischt Erdogan ständig mit und die paar Zonen, wo sich noch ISIS-Kämpfer aufhalten, müßten doch mittlerweile "leicht" zu neutralisieren sein!? Der Rest des Landes inkl. Damaskus ist sicher! Diese Gebergelder waren von vornherein für andere Zwecke gewidmet! OF

Nato   Deutschland

13:55 | RT:  Hunderte US-Soldaten kommen für Defender-Europe 20 nach Posen

Hunderte US-Soldaten sind am Donnerstag in der polnischen Stadt Posen eingetroffen, um an der zweiten Phase der Übung Defender-Europe 20 teilzunehmen. Man habe alle Vorkehrungen getroffen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, versicherte Oberstleutnant Ron Sprang. Man freue sich auf gemeinsame Schießübungen mit den Polen und den Partnern, die in anderen Ländern Europas stationiert sind.

Na dann, jetzt fühlen wir uns alle gleich sicherer. TS

13:25 | ZeroHedge:   Azerbaijan Threatens To Strike Armenian Atomic Plant Amid Worst Border Fighting In Years

The Azerbaijani Ministry of Defense warned on Thursday, that its forces could carry out a precision strike on the Metzamur power station in western Armenia if Yerevan decided to hit Azerbaijani strategic installations. This after renewed fighting along the historically contested border early this week, as the AP described:

.... und die Türkei sitzt im Hintergrund und freut sich. TS

16.07.2020

Palestina

14:08 | Sputnik:   Google Maps löscht Palästina von der Landkarte

Palästina ist von den Landkarten der amerikanischen Internetfirma Google verschwunden. In einer Suchanfrage werden die Nachbarstaaten angezeigt, doch der Name Palästina befindet sich nicht auf der Karte.
Zugleich ist Palästina auf den Landkarten des russischen Online-Geodatendienstes Yandex.Maps immer noch zu finden.

Die Siedler aus Israel bauen verdammt schnell. TS

China

13:43 | ET:  Das „Recht des Stärkeren“: China drangsaliert Staaten im Südchinesischen Meer

Laut dem US-Außenministerium versucht China seine Interessen im Südchinesischen Meer mit Drohungen und Zwang durchzusetzen. Die militärische Beteiligung der USA in der Region sei nicht provokativ, sie halte das Völkerrecht aufrecht, so ein US-Beamter.

Der Aufbau von China als neuer Feind der USA geht zügig voran .... und China arbeitet kräftig mit. TS

15.07.2020

USA   Russland

08:34 | orf.at: USA drohen neue Sanktionen zu Pipeline Nord Stream 2 an

Die USA haben neue Sanktionen gegen den Bau der Pipeline Nord Stream 2 angedroht. US-Außenminister Mike Pompeo kündigte heute an, ein Sanktionsgesetz aus dem Jahr 2017 solle auf das Pipelineprojekt ausgeweitet werden.

Die USA können es einfach nicht lassen. In solchen Fällen bin ich allerdings der Auffassung, dass aufgrund der übergeordneten Interessen der Staat als Unternehmer auftreten soll, um die Fertigstellung eines derartigen Projektes zu ermöglichen. AÖ

Venezuela   USA

19:55 | RT:  Trump: "Es wird etwas mit Venezuela passieren"

US-Präsident Donald Trump kündigte in einem Interview an, etwas werde mit Venezuela geschehen und die USA werden "stark involviert" sein. Den US-Schützling und selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó sieht er "Macht verlieren". Dieser ist zudem in Skandale verwickelt.

 

Suedafrika

19:33 | S.A.U.:  ISIS is now threatening South African government

A week ago, the radical group Al Sounnah wa Djama’ah, a fragmentation of the Islamic State (Isis) who also called themselves Al-Shabaab (“the youth”), announced that they were fighting a battle in South Africa if the South African National Defense Force (SANDF) were to help the Mozambican government defeat their “justified rebellion”, according to Isis’ latest newsletter, Al-Naba .  
Cape Town, Port Elizabeth and Durban are all mentioned as possible seats of this struggle.

Der Bondaffe
 In den Massenmedien haben wir nur das Thema: usgangssperre, Mundlappen und Colona/Corina. Aber es gibt auch andere Geschehnisse, die nicht unwichtig sind: Die Terrorgruppe ISIS steht vor den Türen Südafrikas:

Iran

18:50 | Zerohedge:  Seven Ships On Fire At Southern Iran Port In Another 'Mystery' Disaster

Over the past three weeks there's been a spate of 'mystery' explosions rocking key facilities and military sites in Iran, including a blast two weeks ago that destroyed a building at Natanz nuclear facility.
And now a series of ships at the southern Iranian port of Bushehr have reportedly caught fire under mysterious circumstances. Firefighters on Wednesday struggled to put out blazes on no less than seven ships at the port, as Reuters reports:
siehe auch Sputnik:  Mindestens sieben Schiffe im iranischen Hafen in Brand geraten

Ich würde nicht nur wegen der Corona-Plandemie von einer Schifffahrt abraten .... TS

Die Leseratte
Da kommt einem doch sofort das brennende Militärschiff in den USA in den Sinn, zu dem sich der Iran bekannt hat. Hybride Kriegsführung! Was passiert als Nächstes? In China fliegt mal wieder eine ganze Stadt in die Luft?

 

Aegypten   Libyen

18:16 |  Libyen erlaubt grundsätzlich ägyptische Intervention

Das libysche Parlament hat grundsätzlich eine militärische Intervention Ägyptens in Libyen erlaubt. Das Nachbarland solle direkt eingreifen können, um die „nationale Sicherheit“ beider Länder zu verteidigen, heißt es in einer gestern im ostlibyschen Tobruk verabschiedeten Entschließung. Eine derartige Gefahr geht demnach von der „türkischen Besatzung“ Libyens aus.

Nur einmal kurz eine kleine Aufzählung .... Frankreich hat die EU mobilisert, um gegen die Türken im Mittelmeer konzertiert vorzugehen, nachdem eine türkisches Kriegsschiff ein französisches Kriegsschiff mit dem Feuerleitradar angestrahlt hat.  Nunmehr haben ägyptische Militäreinheiten vor einer Woche begonnen an der Grenze zu Libyen ein Manöver abzuhalten, während die türkische Marine vor Lypien ebenfalls Manöver ab hält.  Frankreich unterstützt inzwischen Ägypten auf diplomatischer Ebene. Vor Zypern ist die die Türkei ebenso auf einen Konflikt aus (Spannungen durch Bohrungen der Türkei vor Zypern) und bohrt lustig nach Gas.  Ebenso ist es im Konflikt zwischen Albanien und Aserbaidschan zu "spontanen" Kundgebungen in der Türkei für Aserbaidschan  gekommen ...... und in Syrien stehen ebenso türkische Truppen.
... und was macht die EU .... sie zahlt an die Türkei Lösegeld wegen den Flüchtlingen!   TS

08:12 | orf.at: Tödliche Gefechte zwischen Armenien und Aserbaidschan

Im Grenzgebiet zwischen Armenien und Aserbaidschan hat es den dritten Tag in Folge tödliche Gefechte zwischen Grenzsoldaten gegeben. Sieben Angehörige der aserbaidschanischen Armee wurden bei den Kämpfen heute Früh getötet, wie der stellvertretende aserbaidschanische Verteidigungsminister Karim Walijew mitteilte. Armenien sprach von zwei getöteten Soldaten auf seiner Seite.

Ein weiterer Konfliktherd, der neuerlich aufzubrechen droht. AÖ

06:15 | Welt:  Das Maximum der Menschheit ist 2064 erreicht

Die Erdbevölkerung könnte bis 2064 wachsen und dann schrumpfen – mit globalen Folgen. Das haben Forscher errechnet. In Europa und Deutschland wird die Zahl der Menschen deutlich abnehmen. Wichtig ist vor allem ein Faktor.
Im 21. Jahrhundert wird es eine Revolution in der Geschichte der menschlichen Zivilisation geben“, sagt Richard Horton, Chefredakteur der renommierten britischen Fachzeitschrift „The Lancet“. Er kommentiert mit diesen Worten einen in seinem Journal erschienenen Beitrag von Wissenschaftlern der University of Washington in Seattle.

Es wird sich sicher der eine oder andere Grund finden ... einen kleinen Krieg zu veranstalten, damit ein Abgang gewährleistet wird. Fakt ist jedoch, die zunehmende Ernährungsproblematik und dadurch entstehende massive Eingriff in die Natur werden ihr übriges tun ... um die Bevölkerung wieder zu reduzieren. Nur in welchen Zustand wird sich die Welt befinden, wenn die Kurve wieder abflacht?  Welche Krankheiten werden durch die Überbevölkerung entstehen?  .... und welche feuchten Träume haben unsere Politiker zu diesem Thema?  TS

10:47 | Leser-Kommentar
Die Systemmedien beginnen das Thema Überbevölkerung aufzugreifen, um die Menschheit auf die Neue Weltordnung und der damit verbundenen radikalen Reduzierung der Bevölkerung einzustimmen.

14.07.2020

UNO

18:33 | RT: Größenwahn? Deutscher UN-Botschafter will Russland und China im Sicherheitsrat isolieren

Der deutsche UN-Botschafter Christopher Heusgen hat nach der Einigung zur sogenannten "Syrienhilfe" für das von al-Qaida kontrollierte Nordsyrien die Katze aus dem Sack gelassen. Gegenüber der ARD erklärte er, dass es darum ginge, Russland und China im Sicherheitsrat zu isolieren. Nach intensiven und hart geführten Verhandlungen hatte sich der UN-Sicherheitsrat am Wochenende – nach anfänglicher massiver Ablehnung durch die USA und EU-Länder – auf den Vorschlag der Russischen Föderation geeinigt, Hilfsgüter für die letzte von Dschihadisten dominierte Region im Südwesten Syriens nur noch über einen türkisch-syrischen Grenzübergang ins Land zu lassen. Russland und auch China argumentierten, dass die Hilfslieferungen innerhalb Syriens und nicht über türkische Grenzposten verteilt werden können.

Dass sich Russland in dieser Frage immer öfters gegen die Resolutionen stellt, ist vollkommen nachzuvollziehen! Jetzt wollen die Deep-Stateler  scheinbar Revanche!? Deutschland soll sich nicht verkühlen, denn trotz des Ratsvorsitzes sind sie für solche Töne nicht mehr in der Position! OF

 

USA   China

12:04 | faz: Amerika sieht Gebietsansprüche Chinas als illegal an

Amerikas Außenminister kritisiert eine „Mobbing-Kampagne“ Chinas. Das Land wolle damit Kontrolle über Gebiete im Südchinesischen Meer erlangen. Peking reagiert erzürnt. Amerika versuche, den regionalen Frieden zu „sabotieren“.

Schwer vorstellbar, dass sich dieser Streit auf diplomatischem oder rechtsstaatlichem Wege lösen lassen wird. AÖ

16:01 | Leser-Kommentar
In den Nostradamus Übersetzungen 1977, von N.A. Centurio, steht folgendes.
"Wenn der Erderschütterer (Neptun) Feuer aus der Erde hervorbrechen läßt, dann wird er die Umgebung der neuen großen Stadt erzittern lassen. Zwei große Felsen werden lange Krieg führen, dann wird Arethusa (hebräisch Erde und USA) einen neuen Fluss mit Blut färben. Hat der große Neptun (USA) den höchsten Gipfel seiner Macht erreicht,
wird der rote Gegner (China) vor Furcht erbleichen, wenn er (USA) den großen Ozean in Schrecken setzt."
Mit Spott und Häme kann ich gut umgehen, möchte aber bemerken, dass das erstaunlichste für mich beim Lesen des Buches war, dass schon im Jahr der Veröffentlichung1977 (In der Hochphase des kalten Krieges) die Wiedervereinigung Deutschlands als Fakt angekündigt wurde.


11:48 | asia times financial: In America we trust – for now, sort of…

Has the world lost faith in Trump’s US? China relations and dollar management raises questions about the world’s largest economy.

Im Unterschied zum Kommentator sieht Trump die Rolle des US-Dollar als Weltleit-, Weltreserve- und Welthandelswährung nicht dahingehend, dass dieser Status per Saldo "priceless advantages" mitsichbrächte, sondern dass dieser Status per Saldo ein "exorbitant burden" ist. AÖ

USA   China

08:52 | nzz: Niall Ferguson: Der Zweite Kalte Krieg hat längst begonnen – und die Amerikaner sollten lernen, ihn zu mögen

Die USA und China kämpfen um den Status der Hegemonialmacht im 21. Jahrhundert. Henry Kissinger hat dies jüngst ausgesprochen, und er hat recht. Wer aber wirklich verstehen will, was China im Schilde führt, muss die futuristischen Romane von Liu Cixin lesen.

Und die Europäer, damit meine ich die Nationalstaaten in Europa, werden sich positionieren müssen. Die kleinen Staaten wie Österreich werden versuchen, zumindest in wirtschaftlichen Belangen eine neutrale Ausgleichsposition einzunehmen, die größeren Staaten haben dagegen mehr Handlungsspielraum. Wer auf eine EU-einheitliche Position hofft, wird auch in diesem Fall schwer enttäuscht werden, denn zu groß sind einfach die Interessensunterschiede, als dass es eine einheitliche Position der EU27 geben könnte. Würde Europa zu sich selber stehen, würde es aus dieser vermeintlichen Schwäche eine Stärke machen. Ok, träumen wird man ja wohl noch dürfen. AÖ

Russland   USA und ÖSTERREICH!!!!

08:35 | rt: USA fürchten Überlegenheit: Russische Scharfschützen haben uns überholt

Sie sind hochprofessionell, besitzen Erfahrungen und Kenntnisse, die ein Großteil der Infanteriekameraden nicht haben und können im Kampf den Unterschied ausmachen: Scharfschützen. In der US-Armee wächst die Sorge, dass man im Fall eines Krieges gegen Russland im Nachteil sein könnte.

Der Beitrag ist eigentlich entbehrlich, wären da nicht zwei klitzekleine Details. Beim abgebildeten Gewehr handelt es sich nicht um das im Text erwähnte russische Orsis T5000, sondern um ein SSG 08 von Steyr Arms, Made in Austria! Die Pistole sieht ebenfalls österreichisch/Glock aus. Wer hätte das gedacht, Österreich ist zurück auf der geopolitischen Weltbühne und bringt das Gleichgewicht des Schreckens ins Schwanken..... HP

11:00 | Leser-Kommentar
Wen ich sowas lese, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Gerade die USA, salopp ausgedrückt, wo das Volk als Sport gerne schiesst, hätten die Russen bessere Scharfschützen. Scharfschützen im Krieg sind nicht kriegentscheidend. Und das Beispiel mit einem Treffer über 3.540 m ist trotz allem könnens zu einem guten Teil "Glück" geschuldet, da das Ziel, das ja in der Regel keine Scheibe ist, sich bewegt.

Geschossen wird auf diese Entfernung sehr oft mit dem Kaliber 50 BMG. https://de.wikipedia.org/wiki/12,7_%C3%97_99_mm_NATO

Wenn wir theoretisch eine Geschossgeschwindigkeit von ca. 900 m/s annehmen, braucht das Projektil ca. 4 Sekunden bis es einschlägt. Und ob das Geschoss auch relativ genau ins anvisierte Ziel einschlagen tut, hängt auch davon ab, das auf die Strecke z.B. kein merkbarer Wind weht.

Ausserdem braucht man einen sehr guten Standort von dem man schießt und eine Zieloptik von höchster Qualität und Spezial-Munition. Oder anders angedrückt, ein Ziel über 1.500 m in der Regel zu treffen, ist selbst für beste Scharfschützen eine Herausfordung, welche nur mit einer guten Portion "Glück" zu erreichen ist. Und mit einer Ausrüstung die "normale Scharfschützen" gar nicht haben.

Und es geht dann nicht darum gemeine Soldaten auszuschalten, sondern hochrangige Personen o.ä., welche in in der Regel wohl nicht an forderster Front kämpfen bzw. agieren. Somit sind wir bei Geheimdiensten aussergewöhnlichen Sondereinsätzen von Eliteeinheiten angekommen. Es gibt deshalb keine "Überlegenheit" im dem Sinn, das weiss jeder Sportschütze der schon mal auf schlappe 300 m auf eine Zielscheibe geschossen hat. Und die MSM fahren darauf ab, weil sie denken, es ist ganz einfach, sieht man doch in vielen Kinofilmen ect. und die angebliche Realität aus Hollywood muss natürlich stimmen, wirklich ?

16:30 I Der Hausphilosoph zum Leser von 11:00
genau so ist es! Darum auch das "entbehrlich" in meinem Kommentar. Aber das Hollywood-Phänomen findet man in so gut wie allen "Qualitätsmedien". Da muss man schon froh sein, wenn sie ein U-Boot nicht mit einem Panzer verwechseln.

13.07.2020

19:36 | RT: Lawrow: Mögliche Beteiligung von NATO-Flugzeugen am afghanischen Drogenhandel muss untersucht werden

Der russische Außenminister fordert eine Untersuchung der Berichte, wonach NATO-Flugzeuge am Drogenschmuggel aus Afghanistan beteiligt sein sollen. Er wies darauf hin, dass sich der Handel mit Drogen aus dem Land seit der US-Präsenz vor Ort vervielfacht hat. Russland erhält regelmäßig Berichte über Flugzeuge, die für den Drogenhandel in Afghanistan eingesetzt werden und die nur der NATO-Koalition angehören können. Dies müsse überprüft werden, erklärte der russische Außenminister Sergei Lawrow am Freitag während einer Online-Sitzung des Internationalen Forum Primakow-Vorlesungen zum Thema "Russland und die Welt nach der Covid-19". Der Diplomat sagte: "Wir erhalten immer wieder Berichte, die auch aus den Medien kommen, dass in Afghanistan ein organisierter Schmuggel mit Opiaten in andere Länder, einschließlich Europa, stattfindet, der Berichten zufolge auch mit Militärflugzeugen der NATO-Koalition erfolgt.

Mit eine Rechtfertigung für die Kriege, dass sich die CIA und andere Geheimdienste mit dem Drogenanbau- und Schmuggel goldene Nasen verdient haben und die Anbauflächen förmlich explotierten! Von den lokalen Governments war es ja verboten. NATO, UN, Rotes Kreuz; die Vorwürfe wegen Drogen-, Menschen- und Handel mit Waren aller Art werden immer lauter und verdichten sich! Hoffentlich kommt hier mal ordentlich Licht ins Getriebe!? OF

 

China   Grossbritannien

06:03 | FAZ:  Hongkong und Huawei schicken Beziehungen auf Talfahrt

Nur fünf Jahre ist es her, dass der damalige britische Premierminister David Cameron ein „Goldenes Zeitalter“ in den Beziehungen zu China feierte. Mit Staats- und Parteichef Xi Jinping stieß er bei einem Pint auf Verträge über mehrere Milliarden Dollar an. 

China schwenkt sehr schnell um, wenn es nicht bekommt was es will. Das sollte man halt auch berücksichtigen ..... wenn man die Beziehungen zu China bewerten möchte. TS

15:54 | Maiglöckli
da gehe ich nicht so ohne Weiteres da corse!
Die KPC hat lediglich verstanden, die Gier der Individualkapitalisten für den Zentralkapitalismus zu nutzen.
Kommunismus und Zentralkapitalismus sind in meinen Augen die beiden Enden eines Ringes, die bedingungs- und unterschiedslos ineinander übergehen. In beiden Enden gibt es nur mehr Angebotsmonopol und Massennachfrage, in beiden Enden ist die Masse Mensch nur mehr Arbeitssklave + Konsument.

12.07.2020

Russland

20:08 | esb: Russland will den Traum von Greater Eurasia verwirklichen

Die Rolle Russlands wird darin bestehen, ein Gleichgewicht zwischen den Hegemonialmächten herzustellen, als Garant für eine neue Union bündnisfreier Nationen. Professor Sergey Karaganov ist in einflussreichen außenpolitischen Kreisen informell als der "russische Kissinger" bekannt - mit dem zusätzlichen Bonus, dass er von Vietnam und Kambodscha bis Chile und darüber hinaus keine "Kriegsverbrecher"-Marke tragen muss. Karaganow ist Dekan der Fakultät für Weltwirtschaft und Internationale Angelegenheiten an der National Research University Higher School of Economics. Er ist auch Ehrenvorsitzender des russischen Präsidiums des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik.

Wenn sich der Westen endlich von den unsäglichen US-Doktrinen befreit, dann täte er ein gutes, diese Pläne nicht zu torpedieren, ja sie unter Umständen sogar gezielt unterstützen! Die Reise wird in diese Richtung gehen und die Hände zur Zusammenarbeit wurden bereits gereicht! Sie permanent wegzuschlagen, ist eben nicht die feine Art! Wenn unsere DiktatEUren verjagt sind, könnte es möglicherweise auch klappen!? OF

 

USA   China

13:59 | zerohedge:  Communist China's Silent War Against America

Stealthily, surreptitiously, and with sweeping precision, the Chinese Communist Party (CCP) began a decades-long war against America for world domination by utilizing a military strategy known as “unrestricted warfare” that continues today. Unbeknownst to most of the population, the CCP has infiltrated almost every major avenue of life in the United States - leaving virtually no industry untouched. While this threat has largely existed undetected, the effects it’s had on the nation, as well as its geopolitical consequences, are far-reaching.

Wenn China die USA infiltriert haben ... was haben sie dann in Europa getan?  Nichts ... weil unsere Politiker sowieso Halbkommunisten sind. TS

11.07.2020

China  USA

20:31 | US-Korrespondentin: USA/China: Moeglicher baldiger Konflikt mit China!

The United States must prepare for a possible military conflict with China by developing new weapons, strengthening ties with allies and improving the Pentagon’s efficiency, a senior Trump administration official said on Thursday.

Das Säbelrasseln dürfte beginnen!? Mal sehen, wie gut die diplomatischen Akteure jetzt ihren Job machen können! Auf Krieg werden sich beide wohl kaum einlassen!? OF

 

10.07.2020

Iran

12:55 | RT:  Weitere Serie von Explosionen und Stromausfällen in der Umgebung von Teheran

Erneut hat eine Serie von Explosionen die Außenbezirke der iranischen Hauptstadt Teheran sowie die Städte Garmdareh und Quds erschüttert, berichten iranische Medien. Die Anschläge sollen unter anderem Raketendepots gegolten haben, hieß es. Angaben der iranischen Nachrichtenagentur IRIB zufolge ereignete sich am frühen Freitagmorgen im Westen Teherans eine Explosion. Der saudi-arabische Sender Al-Arabiya berichtete, dass sich die Explosion in Raketendepots der Iranischen Revolutionsgarde (IRGC) südwestlich von Teheran ereignet haben soll.

 

Tuerkei   Aegypten   Libyen

12:10 | Zerohedge:  War Footing: Egypt Answers Turkish Naval Drills With Own Large Exercise On Libyan Border

The Egyptian media announced that the Egyptian Army is preparing to implement a military large scale maneuver near the Libyan border called “Decisive 2020”, which is a response to Turkey’s announcement of a new naval exercise in the Mediterranean aimed as a 'message' to Egypt. The Egyptian channel “Cairo and People” (Al-Qahira w Al-Nas) said in a post on Twitter, that the Egyptian armed forces, with their main branches, are carrying out the Decisive 2020 maneuver at the western border, and this means that the maneuvers are close to Libya.

Ich sage nur ..... Bir Hakeim und El Alamein ..... das ist dort wo Spiegeleier auf den Panzern gebraten werden. TS

USA   Ukraine   Russland

10:36 | connectiv: Abgehörtes Biden-Telefonat bestätigt, dass die Ukraine auf der Krim einen schweren Terroranschlag geplant hat must read!!!

In der Ukraine sind weitere Telefonate des damaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden und des damaligen ukrainischen Präsidenten Poroschenko veröffentlicht worden. Darin haben Biden und Poroschenko über Terroranschläge gesprochen, die die Ukraine auf der Krim durchführen wollte, die aber vom russischen Geheimdienst vereitelt worden sind.

Ein US-Präsidentschaftskandidat, der nachweislich den Kongress angelogen hat (abgesehen von den schändlichen Plänen, die er mit Obama geschmiedet hat), sollte eigentlich nicht einmal antreten dürfen! Wohl der problematischste Kandidat, den die USA jemals ertragen hat müssen! TB

China  Indien

08:50 | scmp: China-India border dispute may force South Asian neighbours to pick a side

The tense border stand-off between China and India has forced their neighbours in South Asia to tread cautiously to avoid crossfire between the nuclear-armed powers, analysts say. Smaller countries in South Asia – such as Nepal, the Maldives and Sri Lanka – have sought to stay above the fray between New Delhi, which has historical influence over the region, and Beijing, which has increasingly invested there. But observers say the Sino-Indian border dispute will make it harder to maintain this neutrality, with some in India advocating for a fundamental rethink of its relationship with China.

Ein weiterer Schritt in den - wohl unausweichlich - großen Konflikt, der am Ende zur Neuordnung Asiens und der Welt führen wird. Kleine Staaten sind bei solch eopochalen Auseinandersetzungen nur passive Passagiere, die aufgrund des kaum vorhandenen (Ver-)Handlungsspielraums den Entwicklungen zwischen den aktiv handelnden großen Staaten nur folgen können und die Konsequenzen ihres Status als "Verbündeter" des Feindes zu tragen haben. AÖ

11:19 | Leser-Kommentar
Wenn dieser Konfilikt, mit A-Waffen geführt wird, sind wir ohne Zweifel dort neugeordnet. Ausserdem seit gut 70 Jahren keinen Weltkrieg, das schreit förmlich nach Erneuerung.Falls danach was übrig bleibt, können wir wieder das Bruttosozialprodukt steigern. Neue Kriegwaffen, altes Spiel, gibt acht auf Dein Würfelstpiel. Wenn Aliens zugucken, bekommen eine große Show, wohl einmalig in der Galaxis. Ob die so ne Art Netflix haben ?

China   USA

08:28 | cnbc: A ‘financial war’ with China could be brewing on top of the trade war

You’ve heard about the trade war with China. There may be a separate, potential “financial war” brewing.The Securities and Exchange Commission wants you to know more about what is happening with Chinese companies that list in the United States. The regulators also want you to know that they are having a really hard time finding out exactly what is going on.

Im Augenblick deutet nichts darauf hin, dass sich die Beziehungen zwischen den USA und China in absehbarer Zeit wieder normalisieren könnten. Die anlaufenden Wahlkämpfe haben einen überschaubaren Einfluss, da außenpolitisch der Kongress meist mit einer Sprache spricht, weswegen eine Änderung der Mehrheitsverhältnisse im Repräsentantenhaus und im Senat die Außenpolitik nicht maßgeblich verändert. AÖ

Nato   EU   Tuerkei

06:13 | rt:  EU-Chefdiplomat gegen Türkei-Sanktionen: NATO-Mitglieder besser nicht sanktionieren

Seit Monaten schon beschäftigt die Türkei die EU und das transatlantische Militärbündnis NATO gleichermaßen. Die Rufe nach Sanktionen gegen das Land werden immer lauter. Am Donnerstag warnte EU-Chefdiplomat Josep Borrell vor dem EU-Parlament vor einem solchen Schritt.

Hat die Türkei einen Freifahrtschein von NATO und EU bekommen? Sogar die Franzosen können mit einem Feuerleitradar angestrahlt werden und nichts geschieht. TS

09.07.2020

Australien

11:28 | derstandard: Australien stoppt Auslieferungen an Hongkong und ebnet Weg für Auswanderung

Australien setzt aus Sorge über Chinas umstrittenes Sicherheitsgesetz für Hongkong eine Auslieferungsvereinbarung mit der früheren britischen Kronkolonie aus. Das gab Premierminister Scott Morrison am Donnerstag bekannt.

Well done, Australia! AÖ

Tuerkei   Libyen   Aegypten

08:08 |  Zerohedge:  Turkey To Hold Massive Naval Exercise Off Libyan Coast In 'Message To Egypt'

In a noticeable step in terms of timing and location, the Turkish Navy announced that it would soon conduct massive naval exercises off the Libyan coast. Turkish media quoted the navy as saying that the expected maneuvers would be called “Naftex”, and would take place off the Libyan coast in 3 different regions, and each would bear a special name, which is “Barbaros”, “Targot Rais” and “Chaka Bay”.

Von Favoriten bis ins Mittelmeer sind die Türken sehr aktiv. TS 

08.07.2020

Iran   Syrien

18:50 | SPON: Iran will Syriens Luftabwehr stärken

Rückendeckung für Assad: Syrien und Iran haben ein neues Militärabkommen unterzeichnet. Es richtet sich vor allem gegen die USA und Israel. Uneigennützig ist die Hilfe aber nicht. Die autoritären Regime in Iran und Syrien wollen ihre militärische Zusammenarbeit verstärken. Der iranische Generalstabschef Mohammed Bagheri und Syriens Verteidigungsminister Ali Ajub unterzeichneten in Damaskus ein entsprechendes Abkommen, wie staatliche Medien beider Länder berichteten.

Da hat man ja vom Westen aus Syrien in die nicht gewünschte Richtung gedrängt ...... TS

Iran

05:44 | SPON:  Der Schattenkrieg

Eine Atomanlage war betroffen, ebenso ein Stromkraftwerk und eine Wasseranlage: Feuer und Explosionen in Iran werfen Rätsel auf. Gleichzeitig spitzt sich der Streit um das internationale Atomabkommen zu. Es sind merkwürdige Explosionen und Brände, die Iran in den vergangenen zwei Wochen erschüttert haben. So kam es etwa zu Zwischenfällen in einem Stromkraftwerk, einer Wasseranlage und einer medizinischen Klinik. Doch zwei Vorfälle lassen besonders aufhorchen.

Cyberkrieg geht schon mal recht gut .... da sieht man was man mit einem anständigen PC anstellen kann. .... und wenn man die richtige Ausstattung hat, z.B. eine Drohne .... kann man von oben zusehen. TS

07.07.2020

China   Taiwan

13:48 | JT:  'We're next': Hong Kong security law sends chills through Taiwan 

The imposition of a sweeping national security law on Hong Kong has sent chills through Taiwan, deepening fears that Beijing will focus next on seizing the democratic self-ruled island. China and Taiwan split in 1949 after nationalist forces lost a civil war to Mao Zedong’s communists, fleeing to the island which Beijing has since vowed to seize one day, by force if necessary.

Taiwan kann nur Angst vor den Festlandkommunisten haben, doch welche Optionen haben sie?  Amerika? .... nur wenn es Amerika nützt. TS

China   USA

08:24 | scmp: Beijing ‘is ready to counter US’ as both navies hold drills in South China Sea

China has accused the United States of having “ulterior motives” in sending two aircraft carrier strike groups to the disputed South China Sea, while its state media reported that Beijing stands ready to counter the challenge posed by Washington.

Man kann wirklich nur hoffen, dass alle Beteiligten Nerven aus Stahl haben, und niemand die Eskalationsspirale zu weit drehen möchte. AÖ

Iran

07:22 | RT:  "Wir sind Euer Albtraum": Iran bestätigt "unterirdische Raketenstädte" am gesamten Persischen Golf

Entsprechende Gerüchte kursieren seit Jahren. Nun bestätigte ein iranischer Brigadegeneral deren Existenz. Demnach erstrecken sich über die gesamte iranische Südküste gigantische unterirdische Militäranlagen mit zehntausenden Militärangehörigen. Für die Zukunft kündigte der General weitere Überraschungen an.
Irans Streitkräfte verfügen über "unterirdische Raketenstädte" entlang der gesamten Südküste des Landes. Das erklärte der Kommandeur der Marine der Iranischen Revolutionsgarden (IRGC).

Wie war das jetzt mit einem friedliebenden Iran, der niemals nie keine Atomwaffen herstellen möchte? TS

15:02 | Maiglöckli zu TS
Nordkorea macht´s vor:
Atombomben sind derzeit die einzigen Garantien gegen ungebetene Gäste - sehen sie´s mal so.


11:17 | Leser-Kommentar zum chinesisch indischen Konflikt von gestern

Sehr deutlich ist hier zu erkennen, wie Peking arbeitet: Erst Krawalle und Provokationen anzetteln um möglichst eine Gegenreaktion zu bekommen. Fällt diese dann konsequent und kompromißlos aus zieht man sich still und heimlich zurück. Kommt die Reaktion aber nicht oder nur unzureichend, dann gehts weiter, bis zum... . Macciavelli und TsunZi lassen grüßen. So arbeiten eigentlich alle, sogar Schäuble.

06.07.2020

China  Indien

19:38 | ET: Pekings Soldaten ziehen sich aus Grenzregion im Himalaya zurück

Nach tödlichen Zusammenstößen mit indischen Truppen zieht sich die chinesische Armee aus einem strategisch wichtigen Tal im Himalaya-Gebirge zurück. Soldaten der Volksbefreiungsarmee hätten damit begonnen, Zelte und weitere militärische Infrastruktur abzubauen, hieß es am Montag aus Kreisen der indischen Armee. Auch Militärfahrzeuge hätten das Galwan-Tal in der Grenzregion Ladakh verlassen. Ob auch Indien seine Truppen aus dem Gebiet zurückzieht, blieb unklar. Zwanzig indische Soldaten wurden getötet. Auch auf chinesischer Seite gab es Tote, jedoch nannte Peking keine Opferzahlen. Die beiden Atommächten machten sich gegenseitig für die Zusammenstöße verantwortlich.

 

05.07.2020

China  Taiwan

19:11 | newsX: Taiwan Ready for War Against China | Taiwan Defence Minister Confirms

US-Korrespondentin: 
Taiwan Defence Minister stated that they are ready to fight Chinese aggression. Taiwan is actually ready for war against China. there have been repeated efforts by Chinese warshisps and aircrafts to surround the Island.

Gut, sie haben die US im Rücken, aber so ein Spannungsfeld gerade in der jetzigen globalen Situation ist mehr als schwierig! Auch hier wird der deep state in Beking noch ordentlich draufdrücken, um Taiwan einzufangen! Bleibt bloß zu hoffen, dass Xi mit Trump verhandelt! OF

Die US-Korrespondentin ergänzt:
China hat sich über die Jahre immer mehr, zum Unmut einiger Nationen im Südchinesischem Meer, ausgebreitet. Die Flotte der USA kreuzt schon seit Monaten in dieser Region. Sie (Taiwan) haben nicht nur die USA im Rücken, sondern auch Japan, Australien und evtl. Indien und Pakistan.  Als das AFTA-Abkommen ursprünglich unterzeichnet wurde, hatte ASEAN die sechs Mitglieder Brunei, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur und Thailand. 1995 kamen Vietnam und Laos, 1997 Myanmar und 1999 Kambodscha hinzu.

04.07.2020

China   USA

12:49 | sgtreport: Communist China providing automatic weapons to Antifa, Black Lives Matter… some stored in democrat-run government buildings including East End Complex Capitol building in Sacramento – Block 174

Wir haben heute bombensichere neue Informationen mit Ihnen zu teilen, die einige aktuelle Punkte über die aufkommende Gewalt (und den Bürgerkriegsversuch) von Black Lives Matter, dem militanten Terrorismusflügel der Demokratischen Partei, verbinden.
Zusammenfassung dessen, was Sie in diesem Artikel finden:
- Das kommunistische China liefert vollautomatische AR-15 "Mods" an Black Lives Matter-Kämpfer in Amerika, und vor kurzem wurde eine Lieferung vom Kunden- und Grenzschutz (CBP) verboten.
- Die kalifornische Regierung Newsom ist an einer Billionen-Dollar-Geldwäsche-Operation mit dem kommunistischen China beteiligt, um ihn an der Macht zu halten. Er leitet das Geld der Steuerzahler nach China, und sie waschen es und leiten das Geld an ihn zurück. (Siehe Link zur Los Angeles Times weiter unten).

Sehen Sie auch: USAWatchdog: https://www.youtube.com/watch?v=79R_U0Q4YgE&feature=emb_logo 

USA gegenseitige Finanzierung von Revolutionen - die neue Art des Krieges! Der Vorteil: eigene Soldaten kommen nicht zu Schaden, der Schaden im Feindesland könnte aber ein großer sein! TB

20:14 | Lesermeinung:
Mag ja alles sein, doch eines verstehe ich nicht ganz. In USA ist die Bevölkerung per se gut bewaffent. Und es ist anzunehmen das in USA grundsätzlich einen großen schwarzen Markt bei Schusswaffen gibt. Und legal sind Waffen im gegensatz zu Europa immer noch recht einfach zu erwerben. Was mich zur nächsten Frage führt. AR-15 Modelle o.ä. sind die halbautomatischen nicht verboten. Mit einem HA kann man ebenfalls eine schnelle Schussabgabe machen. Die Schusskadenz einer z.B. AK-47 Militärausführung ist ca. 10 Schuss in der Sekunde. Das AK hat in der Regel ein 30 Schussmagazin, wenn auf Dauerfeuer gestellt ist. In ca. drei Sekunden ist das Magazin leer.
https://wiki.waffen-online.de/index.php/AK-47.  Doch kommen wir speziell zu China AR-15, hier haben wir sogar eine Kadenz von 15 Schuss pro Sek. Magazin in ca. 2 Sekunden leer. 
Doch worauf will hinaus, es ist sehr nebensächlich, wenn es darum geht Menschen umzubringen, ob ich eine vollautomatisches Waffe habe oder einen Halbautomaten oder selbst einen reinen Repetierer. Mehr noch, bei einem VA kann man eigentlich nur einmal nicht gezielt schießen, weil in sehr kurzer Zeit das Magazin leer und man dieses dann wieder wechseln muss. Deshalb ist die Gewichtung VA/AR-15 wären so schlimm, zu einem großen maße irrational. Denn HA bringen der Eigenschaften der Waffe wegen, ebenfalls Menschen um, wenn auf Sie geschossen wird. Bei dem Kaliber reicht ein Schuss vollkommen aus, wenn Oberkörper oder Bauch getroffen wird.
Eine Langwaffe ist grundsätzlich ein Werkzeug und fast jedes Werkzeug lässt auch im negativen einsetzen. Hinzu kommt noch, wenn VA einsetzt, heisst das noch lange nicht, das man eine größere Trefferquote hat, ausser man würde ungezielt in eine Menschenmasse schießen. Das kann man jedoch auch mit einem HA, wahrscheinlich ein 30 Schuss-Magazin merkbar unter 30ig Sekunden. Wenn also irgendwelche Gruppen einen Aufstand machen wollen mit dem Werkzeug AR-15, ist es sekundär ob das ein HA oder VA ist. Oder anders, wenn die Antifa in USA einen kriminellen Aufstand wirklich machen wollen, brauchen sie eigentlich keine Waffen aus China. Das gibt der eigene Inlandsmarkt lässig her, man braucht nur USD. Für mich ist es wirklich unverständlich, wie unreflektiert mit solchen Sachlagen umgegangen wird. Waffen, Werkzeuge töten keine Menschen, das macht der Mensch ausschließlich selber. Ob nun mit Messer, AR-15 usw. Was soll deshalb der Aufschrei, die Waffe wäre vollautomatisch, sie trifft nicht vollautomatisch, das ist immer der Finger am Abzug.

03.07.2020

China   USA

10:34 | scmp: American firms’ move into China over past 20 years threatens US ability to lead and compete: report

The United States’ ability to be an industrial competitor and long-term tech leader might be eroded by the expansion of its multinational firms into China over the past two decades, a US congressional committee said.Amid rising tension between the two powers as they move towards economic decoupling, the US-China Economic and Security Review Commission said in a research report released on Wednesday that Congress should consider measures to preserve the US ability to innovate.

Auch deswegen versuchen die USA, geistiges Eigentum besser zu schützen. Einen wirtschaftlichen, womöglich auch militärischen Gegner indirekt zu stärken, kann nicht im Interesse eines Staates sein. AÖ

China   USA

08:28 | faz: Amerikas unbeirrter Kampf gegen Huawei

Die Regierung der Vereinigten Staaten versucht mit großer Zielstrebigkeit, den globalen Einfluss des chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei zu minimieren. Die Strategie hat drei Elemente: Potentielle Huawei-Kunden entmutigen, Huawei schwächen – und die Konkurrenz stärken.

Einen großes Verdienst hat Donald Trump auf jeden Fall erworben. Er hat gezeigt, dass Freihandel, so es diesen in der wirklichen Welt in halbwegs reiner Form tatsächlich geben kann, ein nahezu blindes Vertrauen der beiden Staaten zueinander und das Nichtausnutzen dieses blinden Vertrauens voraussetzt. Wenn nur einer der beiden Staaten versucht, mehr als ökonomische Vorteile aus dem freien Handel zu ziehen, dann ist die Aufrechterhaltung des Freihandels auf Seiten des hintergangenen Partners ein schleichender (macht-)politischer und ökonomischer, unter extremen Umständen sogar gesellschaftlicher Selbstmord. Dies bedeutet im Umkehrschluß natürlich nicht, dass mit so einem "Partner" überhaupt kein Handel mehr betrieben werden sollte, sondern nur, dass die Handelsbeziehungen das Hintergehungsrisiko berücksichtigen müssen. AÖ

17:15 | Leser-Kommentar zum grünen AÖ-Kommentar
Werter AÖ, ich begreife Ihren Kommendar nicht ganz. Wollen Sie damit sagen, wir lieben uns alle, jedoch nicht immer ?
Hintergehungsrisiko, was kommt dann Scheidung, Kontaktverbot ? Oder anders, auch wirtschaftlicher Austausch beruht auf einem Grundvertrauen, wenn das weg ist, wie will man das wieder einfangen. Teddybären werfen ?

02.07.2020

Venezuela   Grossbritannien

16:01 | anti-spiegel: Kolonialismus 2.0: Britisches Gericht entscheidet, wer in Venezuela Präsident sein darf und zieht venezolanisches Gold ein

Venezuela hat in London Goldreserven im Wert von 1,2 Milliarden Dollar gelagert. Das war ein Fehler, denn nachdem der Putschist Guaido sich zum Interimspräsidenten ausgerufen hat, wurde das venezolanische Gold in Großbritannien beschlagnahmt. Nun hat ein britisches Gericht über die Zukunft des Goldes entschieden.

Schon seit einem halben Jahr regen wir uns hier über das Verhalten der BoE auf. jetzt wurde das Ganze sogar noch auf eine gerichtliche Ebene gehoben!
Die UNO anzurufen wird wohl sinnlos sein - aber genau für solche Fälle wäre sie eigentlich da! End the UN! TB

17:30 | Der Ungarn-Korrespondent
und was lernen wir daraus? Das Staatsgold immer griffbereit im eigenen Land zu halten!
Man sieht weltweit was mit dem Goldbesitz der einzelnen Staaten passieren kann, im Prinzip ist das nichts anderes, wie wenn ein Goldbesitzer sein Gold bei einer beliebigen Bank im Schließfach hortet.
Der Zugriff kann durch diversen Umständen oder Situationen verweigert werden. So oder so, das Gold muss beim Eigentümer bleiben!

19:57 | Maiglöckli:
ich verstehe den Aufschrei nicht, die Amis machen das doch andauernd, dass sie die Konten unliebsamer Zeitgenossen einfrieren. Das gibt möglicherweise eine Schub für Kim-Jong-Un´s Raketenindustrie. Es zeigt sich nämlich wieder mal, dass trotz - oder wegen UN? - nur das Atom zählt.

20:29 | Leserkommentar zum Ungarn-Korrespondent:
Einspruch! Außerhalb der EU, nicht in USA und nicht in Bankenschließfächern.

 

Indien   China

12:30 | scmp: China and India to move troops ‘in batches’ from disputed border

India and China have agreed to move their troops away from the disputed border area in a bid to avoid violent clashes. Photo: DPAIndia and China have agreed to move their troops away from the disputed border area in a bid to avoid violent clashes. China and India have agreed to disengage their frontline border troops “in batches” to ease ongoing tensions after their latest round of talks, Chinese media has reported.Diplomatic observers said the agreement would prevent accidental clashes but did not mean a retreat of military deployment by the two countries along the Himalayan border and the stand-off would continue.

So wie der Konflikt zwischen Indien und Pakistan wird auch jener zwischen China und Indien ein köchelnder bleiben, der immer wieder eskalieren und sich daraufhin beruhigen wird. Insbesondere die indische Führung, die sich im Unterschied zur chinesischen regelmäßig einer Wahl zu stellen hat, kann derart die Bevölkerung hinter sich versammeln. AÖ

Grossbritannien   China

12:14 | nzz: London brüskiert Peking und bietet nun drei Millionen Hongkongern die Einwanderung an

Die britische Regierung macht ihre Drohung wahr: Als Reaktion auf das chinesische Sicherheitsgesetz für Hongkong will sie fast der Hälfte aller Einwohner der ehemaligen Kolonie ermöglichen, nach Grossbritannien zu ziehen.

Ein kluger Schritt von Boris Johnson, den tendenziell gut ausgebildeten, produktiven und integrationsfähigen Hongkongern die Einwanderung nach Großbritannien schmackhaft zu machen. Wie nicht anders zu erwarten war, hat China bereits nach kurzer Zeit erzürnt reagiert: scmp: China firmly opposes Britain’s offer of residency rights to Hongkongers and warns of ‘corresponding measures’. AÖ

01.07.2020

Tuerkei   Nato   Frankreich

18:10 | SPON:  Frankreich zieht sich vorübergehend aus Nato-Mission zurück

Frankreich und die Türkei streiten über ihre Rolle im Libyenkonflikt - und gerieten im Mittelmeer zuletzt aneinander. Paris nimmt den Vorfall mit Kriegsschiffen zum Anlass, die Nato-Mission im Mittelmeer auszusetzen. Nach einem Zwischenfall mit einem türkischen Kriegsschiff im Mittelmeer zieht sich Frankreich vorübergehend aus dem Nato-Seeüberwachungseinsatz "Sea Guardian" zurück.

Die Türken demütigen die Franzosen vor ihrer eigenen Haustüre, so und nicht anders ist es zu verstehen. Die Folgen?  Die Türken bzw. türkischen Söldner in Lybien werden nun die gesamte französische Macht in dieser Region spüren. Der Konflikt ist vorprogrammiert. TS

Nato

16:27 | sputnik: Merkel bezeichnet Nato-Zwischenfall im Mittelmeer als „sehr ernst“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Konfrontation zwischen Schiffen der Nato-Partner Frankreich und Türkei im Mittelmeer als einen sehr ernsten Vorfall bezeichnet. Bei dem Zwischenfall im Mittelmeer hatte nach Angaben aus Paris ein türkisches Kriegsschiff mehrfach sein Feuerleitradar auf eine französische Fregatte gerichtet. Da solche Systeme in der Regel nur benutzt werden, um Zieldaten für den Gebrauch von Waffensystemen zu liefern, war dies von Frankreich als „extrem aggressiv“ gewertet und beim jüngsten Nato-Verteidigungsministertreffen angesprochen worden.

"Bruderkrieg" im Mittelmeer!? Sehr abgedrehte Provokation... Warum diese Nervosität in Istanbul? OF

16:41 | Dazu passend: ET: Libyen-Konflikt: Frankreich verlässt im Streit mit Türkei Nato-Mission im Mittelmeer

17:11 | Die Leseratte:
Während Merkel nur eine billige Wortspende zum Thema absonderte, hat Macron mit Taten der Nato signalisiert: Klärt das mit der Türkei oder wir sind raus! Damit zwingt er die Nato, endlich Stellung zu beziehen. Bisher eiern die nämlich auch nur rum und lassen Erdogan machen, demonstrieren damit Schwäche, die der Sultan gnadenlos ausnutzt. Obowhl sein Land mit dem Rücken zur Wand steht, leistet er sich teure militärischen Eskapaden, weil bisher ein anderes Machtspielchen wunderbar funktioniert hat, nämlich die Erpressung der EU mit Migranten, die ihn daher immer wieder finanziert. Jetzt muss die Nato Farbe bekennen: Ist der Bosporus wichtiger als die Atommacht Frankreich?

China 

10:40 sf: Human Rights Council der UN wird zur Farce – China macht den Affen mit der UN

Heute wurde bzw. wird in Genf die 44th session of the Human Rights Council fortgesetzt, eine ganz wichtige Veranstaltung, bei der Schwätzperten und andere Kenntnisunreiche sich über Menschenrechte unterhalten wollen. Welche Größen die UN aufgeboten hat, um das Thema “Menschenrechte” lächerlich zu machen, konnte man bereits um 10.40 Uhr bewundern, zu diesem Zeitpunkt hat nämlich Carrie Lam, Chief Executive of the Hong Kong Special Administrative Region of the People’s Republic of China, wie sie im Programm vorgestellt wird, also die Puppet der KPCh in Hongkong, eine Stellungnahme zur Situation der Menschenrechte auf den Philippinen abgeben und anschließend einen Dialog über “The situation of human rights of Rohingya Muslim minority and other minorities in Myanmar” geführt.

Die UNO, eine Fehlkonstuktion von Anfang an, zumindest wenn man sie am Inhalt  ihrer eigenen Präambel misst. Andererseits ein Lehr- und Leerbeispiel für Macht-/Realpolitik, man denke nur an das doppelte Veto der Siegermächte. HP

China   USA

08:34 | scmp: In limbo: thousands of Chinese citizens stuck in US illegally, and Beijing won’t take them back

One immigrant spent time in prison and was ordered deported but instead was later pardoned and is now a US citizen. China’s failure to cooperate in the process has earned it a ‘recalcitrant’ label from the US Department of Homeland Security, but there is little recourse.

Langsam beschleicht einem das Gefühl, dass zwischen China und den USA überhaupt nichts mehr rund läuft. AÖ

Deutschland   USA

06:20 | FAZ:  Truppenabzug aus Deutschland beschlossen

Präsident Donald Trump hat den Plan für einen Teilabzug der amerikanischen Soldaten aus Deutschland abgesegnet. Bald soll die Umsetzung beginnen. Doch im Kongress mehrt sich Widerstand. Der von Amerikas Präsident Donald Trump gewünschte Teilabzug der amerikanischen Streitkräfte aus Deutschland ist nun beschlossene Sache. Trump habe einem Vorschlag zum Abzug von 9500 der gegenwärtig rund 34.500 Soldaten in Deutschland zugestimmt, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Dienstag erklärte.

Es sind nicht die Truppen um die Deutschland weint .... es sind die Folgeschäden in der Wirtschaft. Trump braucht die Truppen an einem anderen Ort der Welt .... wo sich gerade ein neues Bedrohungsszenario aufbaut. Der Takt von Chinas Expansion wird schneller und Trump muss diesem entgegenwirken. TS