21.06.2019

08:14 | mises: Euro: Der neue Gold-Standard?

Ist der Euro der neue Gold-Standard? Das behauptet zumindest der spanische Ökonom Jesús Huerta de Soto, der 2013 die Hayek-Medaille der deutschen Hayek-Gesellschaft erhalten hat. Die Währung der EU sei so eine Art Gold-Standard für die ehemaligen Weichwährungsländer in Europa. Huerta de Soto ist offenbar nicht nur ein einflussreicher Vertreter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie, sondern auch ein Anhänger des Euro.

De Soto ist schon eine Art Star in unserer Welt und deshalb sollte man ihm Gehör schenken. Trotzdem erlaube ich mir hier, meine 5 Cent beizutragen:
Der hier angesprochenen Theorie von der disziplinierenden Wirkung des Euros auf die Südländer kann ich nicht ganz folgen. Italien hat in der Eurozeit fast 20 % seiner Industrieproduktion verloren, Spanien ist jetzt auch nicht soooo rosig. Und was hat man davon, wenn man Staaten bzw. deren wirtschaftliche Akteure diszipliniert, die und deren System aber mit der Disziplin mental und auch wirtschaftlich gar nicht umgehen können.
Der Euro wirkt ähnlich dem Sozialismus: Gleichmacherei - und diese tut keinem gut! TB

14:37 | Monaco respektlos
der gute Jesus scheint ein wenig Euro-gedopt.....Dopingsünder müssen normalerweise ihre Medaillen zurückgeben......

20.06.2019

22:03 | gr: Russland bunkert 70,4 Millionen Unzen Gold

Russlands Zentralbank hat im vergangenen Monat weitere 200.000 Unzen Gold zugekauft. Seit Jahresbeginn sind die russischen Goldreserven bereits um 2,5 Millionen Unzen gestiegen.

Das wären ziemlich genau eine halbe Unze pro Einwohner! Nichts gegen die Schweizer (ca 5) aber an Deutschland und Österreich (jeweils um 1 Unze/Einwohner) nähern sich die Russen langsam aber beständig an! Wir gratulieren! TB

11.06.2019

09:37 | gr: China erhöht Goldreserven – größter Goldkauf des Jahres!

Chinas Goldreserven sind im vergangenen Mai um 510.000 Unzen angestiegen. Und erneut hat das Land mehr Gold gekauft als im Vormonat. Seit Januar waren es bereits mehr als 2 Millionen Unzen.

09.06.2019

15:51 | Leser-Anfrage "Gresham'sche Gesetz"

Im Jahr 1792 trug sich folgendes zu.
Am Markt war das Tauschverhältnis höher, sodass das überbewertete Silber das unterbewertet Gold verdrängt. Umlaufwährung ist folglich Silber. Wiederum weicht die Tauschrelation am Markt mit 15,6:1 vom fixen Kurs ab, erneut wirkt das Gresham'sche Gesetz. Silber wird verdängt, da unterbewertet und Gold wird zu Umlaufwährung.
Meine Frage: Wenn es jetzt zu einer Bimetallgedeckten Währung kommt, was wird nach dem Gresham'sche Gesetz zu Umlaufwährung?
Da ja heute das Tauchverhältnis von fast 90:1 ist, müsste Gold meines Erachten ja überbewertet sein und somit Silber zu Umlaufwährung werden, oder?

Silber kommt 15 - 20 Mal öfter als Gold in den von uns erreichbaren Erd-Krustengegenden vor!
Von daher hätten wir hier einmal einen Orientierungspunkt!
Die Lateinische Münzununion hat im Verhältnis 1 : 15,5 gedeckt.
Von daher hätten wir 2 Ansatzpunkte wohin "die Reise" gehen könnte.
Natürlich könnten auch aktuelle Verfügbarkeit, weltweite Lagerbestände und künftige "proven ressources" sowie wirtschaftliche bzw. industrielle Bedeutung in die Kalkulation miteinbezogen werden, was die "Michung" von den zwei genannten Grundansatzpunkte leicht abweichen lassen könnte! TB

08.06.2019

09:19 | rt: Russia-China real gold standard means end of US dollar dominance

The BRICS are considering an internal gold trading platform, according to Russian officials. When this happens, the global economy will be significantly reshaped, and the West will lose dominance, predicts a precious metal expert. In 2016, 24,338 tons of physical gold were traded, which was 43 percent more than in 2015, according to Claudio Grass, of Precious Metal Advisory Switzerland.

06.06.2019

18:27 | sputnik: Kommt ein Goldverbot? Ökonomen klären auf

Gold bedeutet eine hohe Sicherheit für das Vermögen. Deswegen investieren gerade die deutschen Privatanleger viel in das Edelmetall. Aber wie wahrscheinlich ist ein Goldverbot? Darüber haben die Ökonomen Marc Friedrich und Robert Vitye diskutiert.

Ich halte die Wahrscheinlichkeit eher für gering. Die Goldverbots-Angst ist eines der wirkungsvollsten Mittel zur Manipulation der pirvaten Nachfrage, da sich viele davon abschrecken lassen. Die bisherigen Goldverbote haben unseren Kenntnisstand nach auch ökonomisch selten das gebracht, was bewirkt werden sollte! TB

04.06.2019

12:54 | gr: Weltweite Goldreserven steigen weiter deutlich an

Neben Russland und China hat auch Indien erneut Gold gekauft. Laut der Liste des World Gold Councils sind die weltweiten Goldreserven gegenüber Vormonat um 47 Tonnen gestiegen.

31.05.2019

10:41 | zero-h: Malaysia Proposes Common Asian Gold-Backed Currency

Today, the Malaysian Prime Minister Mahathir Mohamad took one large step in that direction when he proposed the launch of an Asian version of the euro: a common trading currency for East Asia that, unlike the euro, would be pegged to gold, describing the existing currency trading in the region as manipulative (perhaps in reference to China's currency setting framework).

Malaysia hat in den letzten 20 Jahren große Fortschritte gemacht. Dennoch halte ich das Land als Wirtschaftsmacht für noch zu unbedeutend, als das es im Alleingang eine Art goldgedeckte Währung einführen könnte! Vor allem in fast unmittelbarer Nachbarschaft des alles beherrschenden Ökonomie-Riesen China. Sollten jedoch die Chinesen auch ......
Andererseits an Mut fehlt es denen nicht. Immerhin hat das Land im Alleingang Haftbefehle gegen George Bush und Tony Blair erlassen.
Dass kurz daraufhin 2 Malayan-Air-Maschinen vom Himmel gefallen sind war Pech! TB

15:31 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Bezüglich mutiges Malaysia – die haben auch Henry Kissinger als Kriegsverbrecher verurteilt. Also noch ´n Grund ....

30.05.2019

13:13 | gr: Türkei: Goldreserven steigen, Devisen schwinden

Die türkische Zentralbank (TCMB) hat Zahlen zu den internationalen Reserven des Landes per Ende April 2019 bekanntgegeben. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven der Türkei zuletzt auf 92,75 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat ergibt sich ein Rückgang um 3,6 Prozent oder 3,51 Milliarden US-Dollar.

28.05.2019

19:56 | gegenfrage: 27.05.1998: Die letzte Goldwährung wird abgeschafft

Am 27. Mai 1998 verkündete die Schweizer Regierung die Abschaffung der Goldbindung des Frankens. Dabei handelte es sich um eine lang geplante Demontage des nationalen Banken- und Geldsystems, ist sich ein Schweizer Privatbankier sicher.

Hand in Hand mit dieser Maßnahme haben die Schweizer verbunden mit einer Durchführungsverordnungsänderung in der SNB seit diesem Tage 11 Unzen/pro Person verloren. Die SNB hält aber immer noch ca. 5 Unzen/pP immer noch das ca 5fache gegenüber Österreich und Deutschland! TB

24.05.2019

19:55 | gr: Russland prüft Kryptowährung mit Gold-Deckung

Eine mit Gold gedeckte Kryptowährung könne zur Abrechnung zwischen Staaten verwendet werden, erklärte die Präsidentin der russischen Zentralbank am Donnerstag vor dem heimischen Parlament.

Mutiger Vorstoß - noch dazu alleine, ob den die "westlichen Partner" (O-Ton Putin) gutheißen werden? TB

22.05.2019

10:27 | gr: Russland kauft erneut tonnenweise Gold

Die russischen Goldreserven sind im April um weitere 15 Tonnen angestiegen. Seit Jahresbeginn hat die Zentralbank schon mehr als 71 Tonnen Gold gekauft, genau wie im Vorjahr.

21.05.2019

08:22 | cfi: The Fed of St Louis Opposes The Gold Standard … For Environmental Reasons (Among Others, But Does Not Consider FIAT Currency A Problem)

The U.S. mines a lot of gold, but we’re not the biggest producer,” Wheelock said. “The bigger suppliers of gold would have more control over our monetary policy, and there’s no reason to have it because we can get the advantages of the gold standard and avoid the disadvantages without being on a gold standard.”

Das ist aber jetzt nicht deren Ernst? Die Gretisten als Goldstandardverhinderer. Die Sache hat aber auch etwas Gutes! Sie geben weniger währungspolitisch/volkswirtschaftlichen Gründe der Ablehnung mehr an. Steile Lernkurve in St Louis! TB

12.05.2019

08:37 | zero-h: The Only Gold The US Will Show: The "Working Vault" At West Point

Along with its bullion depository in Fort Knox, Kentucky, and its minting facility in Denver, Colorado, the West Point Mint, located adjacent to West Point military Academy, is one of the three claimed Mint storage locations for the US Treasury’s “deep storage” gold reserves, and according to the US Treasury, there are 11 storage compartments at West Point storing 54 million troy ounces, or 1682 tonnes, of United States Government owned gold reserves. Which would be just over 20% of the 8133 tonnes of gold that the US Treasury claims to hold.

Wußte ich auch nicht, dass die Amis derart Lager-Diversifiziert sind, dass sowohl Denver als auch WEstpoint jeweils über 1000 t beherbergen und dass die FED nur 5 % der Bestände im Keller hat! 
Mal sehen, was das groß angekündigte Audit der Goldbestände bringen wird! TB

10.05.2019

19:00 | gr: Gesetzentwurf: Gold der USA soll radikal geprüft werden

In den USA gibt eine neue Gesetzesinitiative zur vollständigen und unabhängigen Prüfung der US-amerikanischen Goldreserven. Zuletzt war das Gold der USA 2013 gezählt worden. Aber nur Stichproben wurden eingehend geprüft. Die aktuelle politische Forderung geht viel weiter.

Zum Wochenschluß eine der sensationelslten Meldungen! Die Trump-Administration hat immer wieder erklärt, dass sie einmal ein Audit durchführen würden - jetzt machen sie es offensichtlich wahr. Gold rückt wieder in den Fokus, die Amerikaner werden in den nächsten Monaten viel darüber erfahren und werden sich so a la longue diesem Thema wieder mehr öffnen. Und wenn POTUS Wort hält, kanns dann im 2. Term "zur Sache" gehen! TB

09.05.2019

17:39 | Leser-Zuschrift "goldgedeckte D-Mark"

wurde eigentlich folgendes schon einmal irgendwo thematisiert? Die Deutsche Mark, goldgedeckt, als europäische Ankerwährung. So wie 1944 in Bretton Woods der US Dollar. Wenn der Euro, vielleicht nach der Europa-Wahl, in Frage gestellt wird und man über die Wiedereinführug der alten Währungen diskutiert. In den Sinn gekommen ist mir das, als ich in Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Pfund_Sterling#Wert,_Bedeutung_und_Verwendung_des_Pfund_Sterling und
https://de.wikipedia.org/wiki/Leitw%C3%A4hrung
über die Tabelle der Reservewährungen gestolpert bin. Die Deutsche Mark war 1990 die zweitwichtigste Reservewährung der Welt. Mit einem Anteil, welcher fast dem des Euros heute entspricht. Und das allein aus dem Markt heraus entstanden. Das würde natürlich zunächst viel internationales Geschrei, Beleidigungen etc. hervorrufen. Aber als Ankerwährung würde die DM auch Vertrauen schaffen, ökonomisch durchaus Sinn ergeben, gerade in Europa.

12:49 | gr: China braucht mehr Gold, bekommt aber weniger

Der chinesische Goldmarkt wächst. Vor allem Chinas Schmucknachfrage war auch im ersten Quartal 2019 stark. Zwar wurde weniger Anlagegold verkauft, allerdings ging auch die Goldproduktion des Landes weiter zurück. Die Rede ist sogar von einer Angebotsverknappung.

08:41 | sputnik: Die Gold-Falle: Wie Russland und China die Dollar-Hegemonie stoppen wollen

Analysten in den USA haben mittlerweile scheinbar bereits verstanden, warum Russland und China ihre Goldvorräte unablässig auffüllen. Auf diese Weise wollen Moskau und Peking nämlich die Spielregeln in der Weltwirtschaft ändern und die Dollar-Hegemonie beenden.

08.05.2019

12:16 | gr: China tätigt größten Kauf seit 2016

Chinas offizielle Goldreserven sind im April um 480.000 Unzen angestiegen. Damit hat die Zentralbank des Landes so viel Gold gekauft wie seit Juni 2016 nicht mehr.

Dazu passend - gr: 105 Tonnen! Diese Länder haben gerade Gold gekauft! TB

07.05.2019

11:44 | gr: Das erschütterte den Goldmarkt vor 20 Jahren!

In den 1990er-Jahren setzte sich unter westlichen Zentralbanken die Überzeugung durch, dass Gold kein bedeutender Bestandteil der Währungsreserven mehr darstellt. Den Höhepunkt einer wahren Verkaufswelle auf dem Goldmarkt stellten die britischen Goldverkäufe dar.

Mit einem stillen, verhöhnden Lächeln erinnern wir uns an PM Gordon Brown, der mit seinem 400-t-Verkauf den absoluten lokalen Tiefpunkt des Goldpreises markiert hat. Aber auch Österreichs damaliger Finanzminister Grasser hat uns um 34 t nahe dieser Tiefstkurse erleichtert - wo mir als Österreicher das stille Lächeln allerdings vergeht! TB

05.05.2019

09:35 | sputnik: Dieser europäische Staat hat nur noch einen Goldbarren in seinen Tresoren übrig

Die estnische Zentralbank hat nach Informationen des Chefs der Finanzmarktabteilung Fabio Filipozzi nur noch einen Goldbarren in ihren Tresoren. Dies berichtet der TV-Sender ERR.

03.05.2019

08:49 | gs: China hält Gold und wird die Regeln machen

Gold ist die ultimative Versicherung gegen ein bankrottes Finanzsystem, ein korruptes politisches System und ein verdorbenes Geldsystem. Doch offizielle Propaganda, und auch menschliche Gier, sorgen dafür, dass niemand begreift, wie notwendig die Absicherung gegen diese Risiken ist. Zudem sind die Anleger überzeugt, dass der Aktienmarkt ewig steigen wird.

01.05.2019

17:51 | lion: Zentralbank-Revolution: Rückkehr des Goldstandards?

09:27 | mises: Die lange Geschichte des Gold-Geldes

Gold wird für viele Zwecke nachgefragt: Die Industrie fragt Gold nach; auch Schmuckhersteller fragen Gold nach; es wird zudem in Medizin und Technik eingesetzt, und auch für monetäre Zwecke nachgefragt. Sie werden nun vielleicht fragen: Warum sollten Edelmetalle, warum Gold (und auch Silber) als Geld verwendet werden? Gibt es nichts Besseres? Nun, damit „etwas“ als Geld – also als das allgemein akzeptierte Tauschmittel – verwendet wird, muss dieses
„etwas“ bestimmte Eigenschaften haben.