13.11.2019

10:40 | nzz: Warum Autokraten wie wild Goldreserven bilden

Die russische Notenbank gibt Vollgas. Seit Anfang des Jahres hat die Zentralbank 128 Tonnen Gold hinzugekauft und ihre Reserven auf 2240 Tonnen erhöht. Doch auch die Nationalbanken in China und der Türkei haben munter ihre Reserven aufgestockt, wie Daten des World Gold Council zeigen. Woran liegt das? Eine Erklärung in 7 Grafiken.

Leider vergisst die NZZ zu erwähnen dass auch die gute Menschen und Organisationen - und das in der Mehrzahl - Gold kaufen! Absicht? TB

12.11.2019

11:18 | gr: Türkei hortet deutlich mehr Gold

Seit Jahresanfang hat die türkische Zentralbank ihre Reserven um mehr als 49 Tonnen Gold aufgestockt. Alleine im September kamen 19 Tonnen hinzu.

Gold rein - IS-Terroristen raus! Bei aller berechtigtenKritik: nice move, Erdolf! TB

12.11.2019

08:45 | mm: What’s the Price of Gold in the Gold Standard, Report 10 Nov

Back in the 18th century, three facts were obvious and not questioned. One, gold and silver are money. Two, the paper receipt evidencing the deposit of money is not, itself, money. And three, depositors had the right to get their money back plus interest. So many steps of adulteration of money—and mainstream thinking about it—have occurred since then, that these points are as clear as mud today. Just ask any economist what money is, or ask Google for pictures of money. It will give you only green pieces of paper. There is no right to redeem paper notes today. If you have a dollar bill, that’s the buck and it stops at itself.

Keith Weiner, der Autor und Präsident des US-Goldstandard-Institutes verweilt momentan in Wien. Täglich mehrere Stunden "intellektuelle Nachhilfe vom Feinsten" für mich! TB

07.11.2019

10:26 | gr: Offizielle Goldreserven: Diese Länder haben Gold gekauft

Die weltweiten nationalen Goldbestände sind erneut angestiegen. Neben Russland und China hat vor allem die Zentralbank der Türkei zuletzt erhebliche Mengen an Gold erworben.

05.11.2019

15:13 | gc: Gold ETF and Central Bank Gold Buying Supports Gold Demand In Q3

Central banks added 156.2t to reserves in Q3. Year to date, central banks have purchased 547.5t on a net basis, 12% higher y-o-y. The -38% monthly y-o-y decline was partly due to Q3 2018 being the highest quarter of net buying in our records.

25.10.2019

15:12 | gc: Gold ETF and Central Bank Gold Buying Supports Gold Demand In Q3

Central banks added 156.2t to reserves in Q3. Year to date, central banks have purchased 547.5t on a net basis, 12% higher y-o-y. The -38% monthly y-o-y decline was partly due to Q3 2018 being the highest quarter of net buying in our records.

09:33 | bi: Chinese Central Banker Declares That 'Gold Is The Only Safe Haven Left'

Der offizielle Vertreter der People's Bank of China, Zhang Jianhua, erklärte gestern: "Kein Aktivposten ist jetzt sicher. Die einzige Möglichkeit, Risiken abzusichern, ist, Hartwährung - Gold - zu halten." Zhang, der Research Director der Bank, empfahl den Kauf der Dips: "Die chinesische Regierung sollte nicht nur das durch die steigende globale Inflation verursachte Importrisiko im Auge behalten, sondern auch ihr Devisenportfolio weiter optimieren und Goldanlagen kaufen, wenn der Goldpreis eine günstige Schwankung zeigt."

Die chinesischen Nationalbanker haben mittlerweile ja (fast schon) eine gewisse Tradition im Abgeben von offnenen Pro-Gold-Statements. Spätestens seit 2009 weiß das aber auch der Westen - ohne freilich in diesem Bereiche mit einzustimmen. Zumindest die OeNB mit dem neuen Chef Holzmann geht hier leicht andere Wege. Immerhin findet in der OeNB am 13. und 14. November die Austrian Economic Conference statt - ungewöhnlich für eine europäische ZB. An dieser Tagung werden der US-Pärsident des Goldstandard Institutes, Keith Weiner, aber auch Ronnie Stoeferle und meine Wenigkeit (Europa-Pärsident des Goldstandard Institutes) Vorträge halten! Es tut sich was! TB

23.10.2019

11:42 | zero-h: The End Of Fiat In One Chart

Mit dem Streich der EZB und dem schnellen Untergang der Deutschen Bank steigen die Befürchtungen über eine drohende Finanzkrise, und damit hat Deutschland wieder Interesse an Gold gezeigt. Zur Erinnerung: Der endgültige Kauf des Edelmetalls im September erfolgt, nachdem die deutsche Zentralbank, die Bundesbank, im Jahr 2017 583 Tonnen oder 31 Milliarden Dollar Gold repatriiert hatte, Jahre früher als geplant. Und jetzt, wo die immer konservativen Deutschen wieder auf dem Markt sind und Gold kaufen, fragt man sich, ob das Ende des Fiat näher rückt.

Zum ersten Mal, seit die Deutschen in der Eurozone sind, wurde gekauft! Ein epochales Ereignis mit viel Interpretationsspielraum für künftige Ereignisse! TB

Bildschirmfoto 2019 10 23 um 11.47.04

16:43 | Leser-Kommentar
Dies ist wirklich ein hochpolitisches Signal !
Die alles entscheidende Frage ist nun : Wurde es Deutschland gestattet oder konnte es nicht mehr verboten werden ?

17:22 | Die Leseratte
Steht eigentlich irgendwo, wohin dieses Gold geliefert wurde/wird? Also wo es aufgewahrt wird? Wurden wir evtl. angewiesen, der FED ein bisschen was zuzustecken?
Irgend jemand hatte mal einen Weg beschrieben, wie Deutschland seine Target-Außenstände "vergolden" könnte. Wäre ja zu schön, wenn die Buba da drauf gekommen wäre.

Mit dem Vergolden ist es so eine Sache! Die BuBa wüßte - sollte es wirklich funktioneren - sicher Bescheid. Da sitzen ja keine Dodln! Auch wenn es rechtlich ginge, bin ich mir nicht sicher, ob es sehr gescheit ist, so einen Schritt zu gehen. Den Unmut der Schwächeren unter den starken würde man sich in jedem Falle zuziehen und dieser ist sicher ka Lercherl! TB

21.10.2019

10:39 | gr: Russland deckt sich weiter mit Gold ein

Russlands Zentralbank hat auch im vergangenen Monat substanzielle Mengen an Gold zugekauft. Die offiziellen Goldreserven sind um weitere 400.000 Unzen angestiegen.

08:42 | ttv: Putin löst Russland vom US Dollar. Kommt ein Goldstandard? Erdogan. Gold.

Zur Goldstandardfrage erlaube ich mir auf die "Kommt ein goldgedeckter US-Dollar-Frage" in Frankfurt hinzuweisen! TB

11:30 | Monaco
´Sie´ greifen nach wie vor zu......sie hamstern.......Huch ! der russische Goldhamster.....ein possierliches Tieren, auf der ´roten Liste´......müssens bloß aufpassen, daß sie die, der Farbgebung entsprechenden Linie nicht überschreiten.......

14.10.2019

08:37 | zero-h: Central Bank Issues Stunning Warning: "If The Entire System Collapses, Gold Will Be Needed To Start Over"

Ein von der De Nederlandsche Bank (DNB) oder der niederländischen Zentralbank veröffentlichter Artikel hat viele mit der Behauptung schockiert, dass "wenn das System zusammenbricht, der Goldbestand als Grundlage für dessen Wiederaufbau dienen kann. Gold stärkt das Vertrauen in die Stabilität der Bilanz der Zentralbank und schafft ein Gefühl der Sicherheit. "

Heißt auf deutsch: wir zwingen Euch unsere wertlosen Scheine zu verwenden, verwenden sie selbst aber für den Goldkauf, damit ihr uns dann, wenn das Vertrauen futsch ist, wieder vertrauen könnt! TB

08.10.2019

18:53 | freitag: Ibrahim Moussa meldet sich zu Wort

.... Libyen ist ein kleines Land, mit nur sechs Millionen Einwohnern. Aber wir hatten 180 Tonnen Gold. Das ist eine große Menge für ein kleines Land. Aber um die wirtschaftliche Unabhängigkeit Afrikas zu erreichen, hoffte Gaddafi, 4.000 Tonnen Gold einsammeln zu können, das die afrikanische Goldreserve bilden sollte. Darauf wollte er die Afrikanische Zentralbank aufbauen, um die Französische Zentralbank zu ersetzen, die die afrikanische Wirtschaft kontrolliert. Es sollte eine gemeinsame goldbasierte afrikanische Währung geben, um den Dollar zu ersetzen und eine eigene afrikanische Wirtschaft aufzubauen. Er träumte nicht nur von diesen Dingen, sondern arbeitet kraftvoll daran.
Er hatte die Zustimmung vieler guter afrikanischer Führer. Und tatsächlich war er dabei, seine Ziele zu erreichen. Beispielsweise wurde 2008 der erste afrikanische Satellit in seine Umlaufbahn gebracht und die ersten Schritte zur Gründung der Afrikanischen Zentralbank waren getan. Die Afrikanische Union war im September 1999 in der Stadt Sirte gegründet worden. In genau der Stadt, in der Gaddafi seine letzte Schlacht schlagen musste gegen eben jene Kräfte, die die Etablierung der Afrikanischen Union hassten.

08.10.2019

11:17 | welt: Der Goldpreis kennt jetzt nur noch eine Richtung

... Im Dezember vergangenen Jahres hatte Pekings Zentralbank nach einer Pause von über zwei Jahren wieder begonnen Gold zu kaufen. Zunächst waren es rund zehn Tonnen, seit Anfang dieses Jahres kamen nun weitere 89,9 Tonnen hinzu, wie aus Zahlen des World Gold Council hervorgeht, einem Lobbyverband der Goldindustrie.

Natürlich sinds immer wieder die "üblichen Verdächtigen" die Gold iom großen Stil einkaufen. Fasziniert bin ich seit dem Bekanntwerden von der polnischen "Echtgeldaufrüstung". Woher haben die das Geld dafür? TB

Dazu passend - gr: Goldreserven der Türkei steigen kräftig an! TB

12:00 | Leser-Kommentar
Woher die Polen das Geld haben, werter TB? Vielleicht hat <> ja, wie immer am Bundestag und der Öffentlichkeit vorbei, bereits einen Vorschuss auf die polnischen Reparationsforderungen geleistet. Ist nur eine Vermutung, aber auf Grund der vergangenen Alleingänge Ihrer Pestilenz auch nicht ganz unwahrscheinlich.

07.10.2019

15:03 | gs: China verliert Devisen und kauft weiter Gold

China hat im September weitere 190.000 Unzen Gold zugekauft. Die Devisenreserven des Landes sind um knapp 15 Milliarden US-Dollar zurückgegangen.

19:28 | Nukleus "zu Nukleus Golddeckungsverständnis von 16:44"

Nuklues scheint nicht verstanden zu haben, dass der Terminus "Golddeckung" ganz simpel für eine bestimmte Verpflichtung, sprich für ein implizites und in gewisser Hinsicht konkludentes Vertragsverhältnis zwischen zwei Parteien steht. Etwa in der Art: Gibst du mir (Bank oder Staat) ein bestimmtes, definiertes Stück Papier (früher Banknote genannt, die jetzigen entsprechen der Definition nicht mehr), bekommst du dafür X Gramm Gold. Woher diese "Note" stammt, ist wurscht und hat auch mit Arbeitskraft usw. erstmal gar nichts zu tun. Es geht nur darum, was vom Souverain neben Banknoten und Coins gesetzlich als Tauschmittel festgeschrieben ist.
Ob so ein Tausch Sinn macht, wenn keine gespeicherten Leistungen in Form von Geld oder Geld getauscht werden, ist eine ganz andere Frage, weil
sie zu einer ganz anderen Betrachtungskategorie gehört, nämlich die, in der es um so etwas wie Sinnhaftigkeit, Logik, Bedarf usw. geht. Wie schon beim WK1-Diskurs vor ein paar Tagen scheint Nukleus bevorzugt solche unzulässigen Kategoriensprünge als Kommunikatiosntrategie zu
nutzen. Doch sorgt sowas bei weniger versierten Lesern eher für Verwirrung als der Aufklärung zu dienen (weshalb es ja, wie gesagt, auch
eine der bevorzugten gutmenschlichen Diskurstrategien ist)...

03.10.2019

09:35 | kiafrika: Declassified Emails Reveal NATO Killed Gaddafi to Stop Libyan Creation of Gold-Backed Currency

Eine der über 3.000 neuen E-Mails von Hillary Clinton, die am Silvesterabend 2016 vom US-Außenministerium herausgegeben wurden, enthält verdammte Beweise dafür, dass westliche Nationen die NATO als Instrument zum Sturz des libyschen Führers Muammar al-Gaddafi einsetzen. Der NATO-Sturz diente nicht dem Schutz des Volkes, sondern sollte Gaddafis Versuch vereiteln, eine Gold-unterstützte afrikanische Währung zu schaffen, die mit dem Monopol der westlichen Zentralbanken konkurrieren kann.

Schon kurz nach Gaddafis Ermordung kamen die ersten Gerüchte auf, dass Gaddafi etwas in der Richtung vor hatte und das die westliche Wertegemeinschaft deshalb eingreifen musste. Dennoch eine Warnung: wir kennen die Seite kiafrika nicht und haben noch keinen derartigen Hinweis in anderen Medien gefunden! TB

10:43 | Leser-Kommentar
Ich werde nie vergessen was die erste Meldung im Radio war nach Gaddafis Ermordung: Libyen wird eine Zentralbank nach westlichem Vorbild bekommen.

11:06 | Nukleus
Ein typischer Sozialist entdeckt plötzlich die Liebe zu einer Gold gestützten (Gold abgesicherten) Währung? Gaddafi hatte wohl die Syphilis, aber so blöde war er nun auch wieder nicht, um auf Gold zu setzen. In den vergangenen Jahrtausenden führte jede Goldwährung geradewegs in den deflationären Schock oder über die Verschlechterung der Münze in die Inflation. Aber ich weiß ja, ist wie bei den Kommunisten, bisher wurde es nur noch nicht richtig gemacht.
Und was ist den nun das große Geheimnis? Es ging nicht hin zum Gold, sondern weg vom Dollar.
Und wie ist das mit China? Es gab reichlich Beiträge auf b.com darüber. In China ist Handel mit dem Dollar ausgeschlossen. Man geht also mit seinen Dollars zu den Kommunisten und tauscht die gegen den Renminbi(Volksgeld) um und kauft mit den Renminbi dann in China seine Zeug.
Warum ist der BTC so sehr gestiegen? Renminbi in BTC und außer Landes dann in Euro, Dollar und Pfund, bis die Kommunisten den BTC verboten haben. Und wieder sehen wir, Gold ist in dieser Situation (und der BTC jetzt natürlich auch) absolut sinnfrei. Den Kommunisten ist es vollkommen egal ob die Staatsbürger dort Gold horten. Was sollen die den bitte damit tun? Raus aus dem Land geht nicht. Im Ausland Gold kaufen? Geht nicht, wegen den Währungskontrollen.
Die Kommunisten haben so sehr viele Dollars, weil so viele Dollars in „Volksgeld“ umgetauscht werden mussten.Gold funktioniert nur, wenn es in sehr vielen privaten Händen ist und es als Währung sich auf dem freien Markt bewähren muss. Man kann durchaus Gold sinnvoll nutzen und das wäre dann wirklich das erste mal in der Geschichte der Menschheit. Leider sehnen sich die Menschen nach einem zentralistischem Goldstandart, am besten in den Händen eines dummen Staatsapparates.... sie sehnen sich nach einem China und somit nach kommunistischen Verhältnissen. Unzählige dystopische Geschichten haben sich diesem Thema bereits angenommen und wurden sogar verfilmt: man begibt sich in den goldenen Käfig aus Regulierungen und vermeintlichen Wohlstand und lässt alle Freiheiten hinter sich.

12:55 | Leser-Kommentare
(1) Werter Nuklues, dieser Satz von Ihnen hat eine gewisse Sinnfreiheit.
"Gold funktioniert nur, wenn es in sehr vielen privaten Händen ist und es als Währung sich auf dem freien Markt bewähren muss".
Und weshalb ? Gold ist nun mal die Referenz zu Fiat-Money, Volksgeld usw. Und zeigt an, was auch H.TB aussagt, das Gold nicht steigt, sondern FM zu Gold im Wert sinkt. Ansonsten hätten wir keine Diskussion über Gold im Kontext zu Fiat Währungen. Es wäre ein reiner Rohstoff, wie z.B. Blei usw. und keinerlei Kontext zu Währungen würde herstellt. Und ZBs usw. hätten auch keine Lagerbestände von Gold. Denn diese haben sie deshalb, weil damit ihre FM Währung besichern wollen, um im "worst Case" was man mit Währungsreform umschreibt, das System neu aufsetzen kann um damit einer "neuen Währung" eine gewisse Deckung zu geben. Ganz unabhängig davon, ob dann ein Goldstandart kommt oder nicht.

(2) dieunbestechlichen.com, vom 21. September 2018, NORWEGEN ENTSCHULDIGT SICH FÜR LIBYENKRIEG.
Link: https://dieunbestechlichen.com/2018/09/norwegen-entschuldigt-sich-fuer-libyenkrieg/ 
Hintergründe und weitere Links im Bericht von "dieunbestechlichen.com"
Anscheinend scheint der Artikel auf "kiafrika" auf den folgenden Artikel (vom 14.01.2016) zurück zugehen:
https://www.activistpost.com/2016/01/declassified-emails-reveal-nato-killed-gaddafi-to-stop-libyan-creation-of-gold-backed-currency.html 
Was gut zur Veröffentlichung der Clinton Mails passen würde, NYP vom 01.01.2016:
https://nypost.com/2016/01/01/3000-of-clintons-emails-were-released-on-new-years-eve/ 

14:53 | Leser-Kommentar
Es geht noch weiter. Frankreich wäre pleite gegangen weil fast ganz Afrika den Franc CFA hat bzw als ex Kolonien haben muss unter Kontrolle der Frz Nationalbank. Libyen wollte für diese Länder eine gemeinsame goldgedeckte Währung rausbringen und das wäre für Frankreich ein finanzielles Desaster geworden.
In Frankreich allgemein bekannt und deswegen waren die Franzosen die ersten die bombardiert haben
Wie gesagt un frz allgemein bekannt und wegen der juristischen aufbearbeitungen bezüglich des korrupten Sarkozy in den Medien

16:29 | Der Leser von 14:53 legt nach
Beinahe vergessen. Die USA haben auch sofort das komplette libysche Gold ausgeflogen nach Übersee. Steht auch irgendwo hier im Forum.

16:44 | Nukleus
Gold deckt gar nichts und wir nie etwas decken, weil es nichts erschaffen kann und dieser Unsinn hält sich seit 5700 Jahren. Menschen, welche etwas erschaffen und zum Erwerb anbieten stellen die Deckung jeglichen Geldes dar. Ist kein Mensch mehr da, der etwas erschaffen kann, was will man dann mit Gold? Es gibt immer weniger Menschen, welche wirklich etwas schaffen können, also nicht einfach Zahlen in Blechesel tippen oder Papier schwarz machen. Solche Sprüche von Golddeckung kommen meistens von Ökodingsbummes und von Leuten, welche keine Glühbirne wechseln können, so zu 85% meine Erfahrung.

Bachheimer.com - wir bringen einfach alles! TB

02.10.2019

09:56 | gs: EZB: Stand der Gold & Goldforderungen

Gestern gab die Europäische Zentralbank (EZB) den konsolidierten Ausweis des Eurosystems per 27. September 2019 bekannt. Aus diesem geht hervor, dass sich die Position Gold und Goldforderungen in der 39. Kalenderwoche erhöhte.