19.02.2019

16:58 | gr: Target2: 35.000 t Gold, die nie geliefert werden

Die Deutsche Bundesbank hält derzeit 868 Milliarden Euro an Forderungen gegenüber dem Eurosystem. Sie wird diese Forderungen niemals fällig stellen können. Zu Zeiten des Goldstandards hätte Deutschland den Saldo gegen viele Tausend Tonnen Gold ausgleichen können. In einem ausführlichen Vortrag erklärt der ehemalige Chef des ifo-Instituts Hans-Werner Sinn die Hintergründe.

18.02.2019

08:50 | tt: Gold Re-Monetarisierung durch Basel III – De-Dollarisierung im Anflug?

Durch die Basel III Regulierung wird Gold in der Risikobewertung dem Cash Bestand gleichgestellt. So steht es zumindest in den Basel III: Finalising post-crisis reforms im Abschnitt 14 Other Assets Paragraph 96: 96. A 0% risk weight will apply to (i) cash owned and held at the bank or in transit; and (ii) gold bullion held at the bank or held in another bank on an allocated basis, to the extent the gold bullion assets are backed by gold bullion liabilities.
Ob diese neue Stellung eine Preisveränderung im Gold selbst verursachen wird ist jedoch fraglich. Dennoch ist hervorzuheben, dass es zum ersten mal seit dem Fall vom Bretton-Woods-System einer Währung gleichgestellt ist und nicht mehr als Rohstoff bewertet wird.

Ein kleiner Schritt für Basel III ein gewaltiger Sprung für die Menschheit! TB

Kommentar des Einsenders
Wisst Ihr da mehr ? Ich glaube ab Ende März ist Gold dann nach den Basel III Richtlinien nicht mehr als Rohstoff zu verbuchen. Was geschieht dann aber mit den Kontrakten ? Bisher wird "Papiergold" ja an Rohstoffbörsen gehandelt.
Geht das dann noch wenn Gold gar kein Rohstoff mehr ist nach neuer Definition ? Es muß sich dann ja auch ein ganz neuer Preisfindungsmechanismus etablieren. Das 2 Quartal könnte wirklich spannend werden.
Gibt es dazu schon Einschätzungen vom Goldstandard-Institut ?

Wir waren von diesem Schrit auch etwas überrascht und müssen über die Konsequenzen erst anchdenken. Der Geld-Rohstoff Nr 1 ist kein Rohstoff mehr! Schon seit Jahrhunderten scheiden sich die Geister bzgl. der "Ist Gold ein Rohstoff"-Frage. Mir ist's egal wie man dazu sagt, solange man den "Geld-Rohstoff" seine Arbeit verrichten lässt. TB

 

16.02.2019

14:49 | unbestechlichen: Russland wendet sich im Eiltempo vom Dollar ab und setzt auf Gold

Ziemlich unbeachtet von den deutschen Medien verabschiedet sich Russland langsam aber sicher vom Dollar. Die Zentralbank erhöht die Goldreserven und senkt die Bestände in US-Dollar. Jetzt sollen auch russische Sparer zum Kauf von Gold motiviert werden, weil viele ihr Geld in Fremdwährungen halten.

 

 

13.02.2019

12:32 | gr: Haushaltsloch: Auch die deutsche Regierung wollte Gold verkaufen

Italienische Politiker wollen mit dem Kauf heimischer Goldreserven Haushaltslöcher stopfen. Auf diese Idee kam vor einigen Jahren auch die deutsche Bundesregierung. Gut, dass die Bundesbank sich querstellte.

Goldverkauf zum Stopfen von Löchern, das halte ich selbst bei Eichel für kaum möglich. Das war zu Zeiten, als die Deutschen niemals daran denken konnten, Gold zurück nach Deutschland zu holen. Zu dieser Zeit ging aber auch die Mär, dass Deutschland im Ausland gelagertes Gold verkaufen würde um es dann in Deutschland wieder zu kaufen und einzulagern. Wäre ein geschickter Move gewesen, leider hatte damals keiner die Eier dazu. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt und Deutschland einen Gutteil ins eigene Land gebracht. TB

10:56 | gr: Bargeld-Feind Rogoff mit kuriosen Aussagen zum Gold

Der ehemalige Chefökonom des Internationalen Währungsfonds, Kenneth Rogoff, rät seit Jahren zur Abschaffung des Bargelds. Doch was geschieht mit Gold, wenn den Menschen die Freiheit anonymer Zahlung genommen werden soll? Der Havard-Professor macht dazu erstaunliche Aussagen. Er sieht die Bedeutung des Goldes sogar steigen. Was ist davon zu halten?

Früher meinte er noch, die Schwellenländer sollten Gold haben - heute alle! TB

 

 

11.02.2019

12:!3 | gr: China stockt Goldreserven auf und baut Dollars ab

Laut ihrem aktuellen Rechnungsbericht hat Chinas Zentralbank im Januar erneut fast 12 Tonnen Gold zugekauft. Die Währungsreserven sind dagegen um 80 Milliarden Dollar gefallen.

Machen die Chinesen seit 2009!!! Vor allem die Dunkelziffer des staatlichen Golderwerbs der Chinesen dürfte relativ hoch sein. Zum Einen, da die Chinesen im Inland sehr viel Gold produzieren, zum Anderen, weil der damalige Zentralbankpräsident gemeint hatte, dass sie jederzeit binnen Sekunden große Goldbestände, lagernd in den diversen Staatsagenturen, jederzeit in die Nationalbank umbuchen könnten! TB


10:25
 | monetarymetals: Monetary Metals Leases Gold to Quantum Metal

Monetary Metals has a disruptive model, leasing gold from investors who own it and subleasing it to businesses who need it, typically for inventory or work-in-progress. Gold owners benefit, because they earn a return rather than pay storage costs. Gold-using businesses benefit, as the lease is the lowest-cost money in their capital structure. And the lease is more user-friendly, being off balance sheet with no need to be hedged.

Das Dauerargument der FIAT-Fanatics "Gold zahlt keine Zinsen" hat sich somit erledigt. Wir gratulieren Keith Weiner auf das Allerherzlichste. Ein kleiner und wichtiger Schritt zu Re-Etablierung des Goldstandards! TB

 

 

10.02.2019

13:24 | RT: Keiser Report: Are We Back on a Gold Standard? (E1342)

In this episode of the Keiser Report from Mexico, Max and Stacy discuss central banks on a gold buying spree and what that suggests is in our global monetary and trade policy future. The volume of gold buying has not been seen since 1967 when the world was, in fact, on a gold standard. Does this indicate we are, indeed, back on a quasi-gold standard if USD trade surplus is being converted into hard money, regardless of formal agreements to that effect? In the second half, Max talks to Bill Barhydt of Abra about their new product which will essentially create a bitcoin standard for the world by turning BTC into a unit of account.

 

 

08.02.2019

15:40 | gr: Russland, China, Türkei: Zurück zum Goldstandard?

Durch den systematischen Ankauf großer Mengen an Gold könnten die Verbündeten Russland, China und Türkei der Welt einen neuen Goldstandard aufdrängen, meinen die Protagonisten des Keiser Reports.

... nicht nur die meinen das. Spätestens nach der Wiederwahl Trumps 2020 wird's ernst! Auch er ließ es immer wieder ankündigen, dass das eines seiner Ziele als US-Präsident sei! TB

 

 

05.02.2019

18:27 | nzz: Der Franken und das Gold – Wieso eine stabile Währung wenig mit Edelmetall zu tun hat

Der Goldstandard hat über einen langen Zeitraum zu stabilen Preisen geführt. Doch über kürzere Zeiträume gesehen, waren die Wirtschafts- und Teuerungsschwankungen mit dem Goldstandard viel grösser als mit der heutigen Geldpolitik. Im Video erklären wir die Zusammenhänge.

Alles richtig - die D-Mark hat es bewiesen. Aber nicht jeder Notenbanker ist derart diszipliniert wie die damaligen deutschen Bundesbanker! Nur eines kann FIAT nicht: den Währungsverwender vor der Willkühr der Politik zu schützen. Das kann nur edelmetallgedecktes Geld! TB

 

01.02.2019

19:32 | sputnik: Edelmetall-Reserve: Russland tauscht Dollar gegen Gold im großen Stil

Ein Rekord in der Finanzwelt, der direkt mit Russland in Verbindung steht, bestimmt die Schlagzeilen der Nachrichtenagenturen weltweit. 2018 kauften die Zentralbanken mehr Gold als jemals zuvor seit 1971, als die USA auf den Goldstandard verzichteten. Russlands Zentralbank tat sich dabei als größter Goldkäufer hervor.

What lies beneath ist in diesem Falle noch interessanter - wir werden am Wochenende unsere Sicht dazu beschreiben! TB