19.07.2019

19:31 | cointelegraph: G7: Facebooks Libra wird ohne strenge Regulierung die Weltwirtschaft massiv stören

Laut Reuters sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire auf einer Pressekonferenz am 18. Juli, die G7 könne "keine privaten Unternehmen akzeptieren, die ihre eigenen Währungen ohne demokratische Kontrolle ausgeben".

 

06:33 | btc-echo:  „Bitcoin ist eine nicht aufzuhaltende Macht“ – Kongressdebatte stimmt bullish

Der Finanzausschuss des US-Kongresses tagte am gestrigen Mittwoch, dem 17. Juli, beinahe sechs Stunden. Auf der Tagesordnung standen Bitcoin, Libra & Co. Eines steht fest: Bitcoin ist auf der politischen Agenda angekommen.

Partystürzer:  
Mehr Werbung für den Bitcoin hätten die Jungs mit ihrer Debatte eigentlich gar nicht machen können. Immerhin ist das fast schon mehr als ein Ritterschlag.

18.07.2019

08:43 | plan99: The resolution of the Bitcoin experiment

I’ve spent more than 5 years being a Bitcoin developer. The software I’ve written has been used by millions of users, hundreds of developers, and the talks I’ve given have led directly to the creation of several startups. I’ve talked about Bitcoin on Sky TV and BBC News. I have been repeatedly cited by the Economist as a Bitcoin expert and prominent developer. I have explained Bitcoin to the SEC, to bankers and to ordinary people I met at cafes.

Kommentar des Einsenders
Hier wird sichtbar was bei BTC-Core als dezentrales Protokoll verstanden wird. Jeder der bei den Kryptos auf dem Laufenden sein will muss die
Unterschiede von BTC zu BSV verstehen. Ohne diese Unterschiede zu kennen ignoriert man die andere techn. Welt.

17.07.2019

19:30 | btc-echo: IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) publizierte ein Papier zur Zukunft digitaler Geldsysteme. Darin sieht die Organisation klassische Banken und Kreditkartenanbieter in Konkurrenz mit neuen Formen von Geldkonzepten. Die digitalen Währungen können in der Zukunft möglicherweise sogar etablierte Strukturen ersetzen. Weiterhin warnt der IWF vor den Risiken für die Finanzstabilität und den Verbraucherschutz. Weitere Publikationen zu dem Thema werden folgen.

 

09:16 | cnbc: Facebook's David Marcus testifies before Senate on Libra cryptocurrency

Facebook Inc. executive David Marcus testifies before the Senate Committee on Banking, Housing, and Urban Affairs during a hearing examining Facebook's proposed digital currency Libra and data privacy considerations.

08:53 | coindesk: German Finance Minister: Facebook Shouldn’t Be Allowed to Compete With the Euro

German finance minister Olaf Scholz has officially joined the media fracas surrounding Facebook’s cryptocurrency efforts, according to a Reuters report. Echoing other public officials who have struck critical tones in recent days, Scholz called upon regulators to examine the social media company’s Libra project. Scholz reportedly raised concerns about consumer protection and the potential disruption in the eurozone.

Der Partystürzer
Da stimme ich dem Minister aber so ganz und gar nicht zu. Ein so verantwortungsloses Monster wie ein Staat, oder noch schlimmer ein Geschwür wie die EU, der von Schwachstrombirnen wie einer vdL geführt wird darf keine Kontrolle über die Währung haben. Die ist besser in privaten Händen, in vielen Händen, nicht nur wenigen. Geld darf kein Monopol sein. Nur so werden wir jemals eine wirklich gute, brauchbare und sichere Währung haben. Gemäss Hayek muss auch Geld einer Konkurrenz unterliegen, sodass das bessere gewinnen möge. Kryptowährungen und Tokens sind ein guter erster Schritt dahin.


06:40
 | cointelegraph: Bitcoin rutscht erneut unter 10.000 US-Dollar ab, Kryptomärkte taumeln

Dienstag, 16. Juli: Bitcoin (BTC) rutscht erneut unter die 10.000 US-Dollar Marke ab, während alle anderen Top-20 Kryptowährungen ebenfalls heftige Verluste hinnehmen müssen.

16.07.2019

20:03 | lion: Trump gegen Facebook-Kryptowährung: Bargeldabschaffung muss verhindert werden

Natürlich muss die Bargeldabschaffung verhindert werden. Besonders dann, wenn sie so perfide gemacht wird, wie am Beispiel Libra. In Wirklichkeit ist eine von facebook lancierte Währung keine Konkurrenz für den "Vater FIAT-Staat" sondern nur alter Wein in neuen Schläuchen! TB

17:33 | coinkurier: Libertäre Ikone Ron Paul über Bitcoin (BTC): “Es ist gut, wenn Währungen im Wettbewerb stehen”.

Die libertäre Ikone Ron Paul gab dem Sender CNBC ein Interview, in dem er beteuerte, wie wichtig es sei, dass Währungen miteinander konkurrieren. Fiatwährungen wie der US-Dollar, so Paul, würden irgendwann in sich zusammenfallen.

17:45 Leserkommentar: Das sieht der US-Finanzminister aber anders: btc-echo - Bitcoin ist Frage der nationalen Sicherheit

 

12:50 | focus: Bedrohung für den Euro: Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung "Libra"

Das Bundesfinanzministerium sieht die geplante Facebook-Kryptowährung "Libra" einem Medienbericht zufolge kritisch und warnt vor einer möglichen Bedrohung des Euro.

... wobei wir den Libra eher nicht den Kryptos zuordnen sollten sondern in die Rubrik "der gläserne Mensch" oder "FIAT Money" zuordnen sollten. Was meint die Leserschaft dazu? TB

13:13 |  Der Systemanalytiker
Weltwährung, zentral erzeugt, wertlos wie FIAT, trackbar wie IPhones, anwendbar mit Implantat, furchtbar wie alles bei FB

07:18 | btc-echo: Single Point of Failure: Tether druckt versehentlich 5 Milliarden USDT

Was passieren kann, wenn Krypto-Unternehmen Token drucken, zeigt ein aktueller Vorfall bei Tether. Das häufig kritisierte FinTech hat am Samstag, den 13. Juli, versehentlich fünf Milliarden USDT gedruckt – und gleich wieder verbrannt. Über das Krypto-Motto No single Point of Failure und wahre Dezentralität.

 

06:41 | cointelegraph: Vitalik Buterin schlägt Bitcoin Cash Blockchain zur Skalierung von Ethereum vor

Ethereum Mitgründer Vitalik Buterin hat vorgeschlagen, die Blockchain von Bitcoin Cash kurzfristig zur Skalierung des Ethereum-Netzwerks zu nutzen. Die entsprechende Idee hat er am 13. Juli auf der Webseite von Ethereum Research skizziert.

Wie zuvor berichtet, hat das Ethereum-Netzwerk Probleme mit der eigenen Skalierbarkeit, da die zugrundeliegende Blockchain lediglich 15 Transaktionen pro Sekunde (TPS) abwickeln kann, während der große Konkurrent Ripple schätzungsweise sogar 1.500 TPS schafft.

15.07.2019

18:31 | julian hosp: Ungelöste Probleme bei Security Token (Video)

14.07.2019

18:45 | btc-echo: Bitcoin-Steuer-Spezial: Alles zu privaten Veräußerungsgewinnen

Wie war das mit der Besteuerung von Bitcoin? Alles, was man zur aktuellen Rechtslage rund um das Thema Kryptowährungen & Steuern wissen muss. Ein Gastbeitrag von Oliver Christian Schroen, Dipl. Betriebswirt (FH), Steuerberater bei der Peter & Partner Treubilanz Steuerberatutıgsgesellschaft, Berlin.

 

09:36 | fz: Japan nimmt sich Facebooks Kryptowährung vor

Facebook ist mit seinen Plänen für eine eigene Kryptowährung ins Visier der japanischen Aufsichtsbehörden geraten. Die Notenbank, das Finanzministerium und die für Bankenregulierung zuständige Behörde haben Tokioter Regierungskreisen zufolge eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit möglichen Auswirkungen auf Geldpolitik, Finanzmärkte und Steuersysteme beschäftigen soll.

13.07.2019

18:51 | cointelegraph: Trump Tweet über Bitcoin ist laut Coinbase CEO "ein Meilenstein"

Donald Trump sagte, er sei kein Fan von Bitcoin (BTC) aber Kryptowährungen sein "riesig" für die Branche, wie Kommentatoren nach neuen Tweets am 12. Juli angaben. In den Stunden, nachdem der US-Präsident seine Einschätzung über Kryptowährungen abgegeben hatte, blieb der Bitcoin-Preis stabil und stieg am Freitag um 1%.

Für die Befürworter negativ oder nicht, das Ereignis war ein psychologischer Meilenstein für Bitcoin, da Trump zuvor davon abgesehen hatte, sie öffentlich zu erwähnen.

 

09:55 | nzz: Monetärer Showdown: warum Bitcoin besser ist als Libra

Zu erklären, was Geld genau ist, fällt Menschen häufig genug schwer. Zu verstehen, wie es konkret funktioniert, gelingt jedoch sogar Kapuzineräffchen, wie Forscher in mehreren Studien dargelegt haben. Die Tiere lernten schnell, wertvolles von weniger wertvollem Geld zu unterscheiden, gutes Geld zu horten, manche brachten Falschgeld in Umlauf, und in einem Fall bezahlte ein Männchen sogar (erfolgreich) für Sex – mit einer Traube. So weit alles menschlich, allzumenschlich.

Eine durch FIAT gedeckte Krypto-Währung, noch dazu gesteuert vom 2. größten Überwachungskonzern der Welt ist in etwa so halbherzig und peinlich wie die Tofu-Wurst der Vegetarier! TB

 

12.07.2019

21:23 | RoadToRoota: Trump Just Made BILLIONS of People LOVE CRYPTOS!! (Bix Weir)

14:46 | julian hosp: Der Krieg der Smart Contracts - Gewinnt Ethereum? (Video)

Leserkommentar
Julian Hosp betont richtigerweise die Notwendigkeit sich selbst zu informieren. Für den Blockchain-Bereich gilt dies aufgrund der enormen Entwicklungsdynamik umso mehr. Seiner Bemerkung zur EOS-Community würde ich widersprechen. Ganz im Gegensatz zu seiner Aussage ist die EOS-Community sehr groß und äußerst aktiv. Eine governed blockchain könnte auch sonst überhaupt nicht gescheit funktionieren.

Das Problem ist eher die Spaltung der Community in Ost und West. Möglicherweise liegt es an der Sprachbarriere, möglicherweise an einem anderen Mindset der Asiaten. Die aktuelle Dominanz der asiatischen Block Producer hinterlässt im englischsprachigen Teil der Community ein flaues Gefühl. Daran wird gerade aktiv gearbeitet und mit dem kommenden Hard Fork der Version 1.8 gibt es darüberhinaus zusätzlich die Möglichkeit die Governance verstärkt zu verbessern.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf dieses etwa ein Jahr alte Interview (in der Zwischenzeit hat es div. Weiterentwicklungen gegeben) verweisen, in dem auch die Unterschiede zu Ethereum beleuchtet werden: Thomas Cox Interview - EOS The Governed Blockchain

15:45 | Kommentar zum Kommentar darüber
Der Großteil der globalen Kryptoszene verpasst die Tatsache, dass BSV das einzige originale Konzept verfolgt und sowohl technisch als auch infrastrukturell die Nase unerreichbar vorne hat. Es ist das einzige wirkliche Instrument welches gleichzeitig sicher als auch governmentfriendly ist! Und das einzige Instrument welches wirklich Turing-Vollständigkeit, schnellste sichere Überweisung und höchste Hashrate nachweisen kann. Das ideale Instrument für Smart Contracts als auch schützenswerte Inhalte (Urheberrechte) in der Blockchain. Es ist bezeichnend, dass der deutschsprachige Krypto-Papst nichts dazu bringt!
BSV hat das Zeug ALLE anderen Kryptos von hinten zu überholen. Wer sucht findet mehr als genug handfeste Info im Netz/You Tube. Allerdings werden die meisten intellektuell gefordert sein. Die meisten math./software technischen Abhandlungen/Filme in Netz behandeln BSV und dafür dürfte den meisten Kryptofolgern das Hirn und der Wille zum Verstehen fehlen.

16:38 | Kommentar zum Kommentar von Graig Wright oder einem seiner Jünger um 15:45:
Aber lassen wir den Meister selbst zu Worte kommen: "When I started developing bitcoin, the existing Visa network could process 15 million Internet purchases a day. It is now closer to 25 million a day but with the results from my team we have shown that bitcoin will shortly be able to exceed this level. With Moore's law bitcoin is capable now of scaling faster than Visa or MasterCard combined."Und ich dachte Moore´s law wäre mittlerweile Geschichte.

18:12 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Die Chancen für einen Kommentar dieser Art zum Thema BSV lagen nahezu bei 100%! Meine Meldung richtete sich an jene welche eigenständig logisch denken, Quell-Information aufsuchen, mathematisch ausreichend gebildet sind und noch nicht wissen was im Busch sein könnte bei den Kryptos. Und damit selbst entscheiden können ob ihnen wesentliches eventuell entginge oder eben doch nicht.
Jede missionarische Ambition liegt mir fern. Wer´s kann prüfe emotionslos die Fakten, also fachliches Quellmaterial, eigenständig. Begnügt man sich mit vorverdauter Meinung der pro und cons oder der meisteen vorverdauten englisch- und der wenigen deutschsprachigen Videos sollte man es lieber gleich lassen! Zu den Fakten, erst dann kann man fachlich basiert entscheiden ob man einenEinstieg wagt und eventuell eine Kursbewegung nach oben mitmacht.
Hiermit endet Wortmeldung bezüglich BSV.

20:57 | Leserzuschrift zum Kommentar darüber

Wie der Herr so's Gescherr. Die Klappe gross aufmachen und vermutlich nicht viel dahinter.

 

11:09 | cointelegraph: Winklevoss-Brüder: "Google Coin" bis 2021 wahrscheinlich

Digitale Währungen sollen bis zum Jahr 2021 in allen vier FANG-Unternehmen angeboten werden, wie Tyler und Cameron Winklevoss gegenüber CNBC in einem neuen Interview am 9. Juli erklärten.

12:20 | Leser-Kommentar
Ich warte da lieber auf einen "echten" Amazon-Coin, den ich dann vielleicht benutze. Bekommt man doch für diesen dann fast alles was man zum Leben braucht. https://www.gevestor.de/details/amazon-coins-was-steckt-hinter-der-virtuellen-waehrung-821779.html
Wäre ein spekulatives Investment, denn vielleicht trägt ein solcher BC das Potenzial in sich, die Referenz zu F-Money zu werden ?
Was zur Frage führt, würde sowas der USA .o.ä. gefallen. Dann hätten wir endlich ein echtes privates Geldwesen - wäre das wirklich so ? Und das alles ohne Edelmetalle ? Wäre dieser BC dann Referenzlos, weil er für sich steht, im virtuellen Universum, da es ja keinen Film mehr gibt in dem man ist, man sitzt nur noch im Kino. Spannend.

11.07.2019

11:08 | KWN: Multi-Billionaire Hugo Salinas Price Says Bitcoin Invented By US Government To Distract Masses From Eventual Dollar Collapse And To Prevent People From Buying Gold

Multi-Billionaire Hugo Salinas Price Says Bitcoin Invented By US Government To Distract Masses From Eventual Dollar Collapse And To Prevent People From Buying Gold. With the price of gold surging back above $1,425 on the TOCOM in Japan, multi-billionaire Hugo Salinas Price says the US government invented Bitcoin to distract the masses from the eventual collapse of the dollar and to prevent people from buying gold.

Durfte Salinas Price 2011 persönlich in London kennenlernen. Hochgscheiter Mann mit dem teuersten Herrenanzug den ich bis dato gesehen habe. Dennoch - eine  äußerst gewagte Aussage eines ansonsten so besonnen Mannes! TB

11:44 | Leser-Kommentar
Lieber TB, würden Sie bitte im Zusammenhang mit der Aussage von Salinas Price dazu Ihre Anmerkungen machen. Unsererseits ist es nebensächlich ob und wann und was er damls getragen hat!

Wenn man richtig zwischen den Zeilen liest, so hat mein Statement eine enorme Aussagekraft. Ich habe bewußt etwas Unnötiges dazu geschrieben um zu zeigen, dass - trotz meines tiefsten Respektes für diesen Mann - ich diese Aussage für obsolet halte. Solche Aussagen kursieren immer wieder und noch keiner der Aussagenden hat bisher jemals einen Beweis dafür geliefert, dass die Kryptos von den USA, CIA oder anderen Organisationen erfunden wurde. TB

 

09:21 | Mike Maloney: Inside The Battle For the Next Global Monetary System

Could these be the opening shots in the battle for the next global monetary system? Join Mike Maloney as he explores the serious implications that arise from Facebook's foray into the world of finance, and whether or not their Libra project is the ultimate Trojan Horse.

Eine Fluchtwährung, die hauptsächlich mit/durch die Fluchtursachen gedeckt ist, ist keine Fluchtwährung und schon gar kein Trojan Horse. Niemand am Erdfenrund - außer ein paar mindgewashde Hippsters - wird das Zeug wirklich verwenden! TB

13:15 | Der Partystürzer
Werter Thomas, da wage ich mal zu widersprechen. Facebook hat eine enorme Maschinerie im Hintergrund, unter anderem die Kreditkartenindustrie. Für die ist es eine willkommene Möglichkeit, auf den neuen Zug aufzuspringen. Und ja, es ist auch ein potentieller weiterer Schwamm, um die Unmenge an Dollars und anderen Dreck aufzusaugen, der herumfliegt. Die Regulatoren weltweit haben die Hürden für Kryptowährungen sehr hoch gelegt. Es ist kaum möglich neue Coins erfolgreich auf den Markt zu bringen, und Finanzinstrumente sind schon gar nicht erst erlaubt. Das ist Absicht. Es soll die Fluchtmöglichkeiten einschränken. Und das funktioniert ziemlich gut bei institutionellen Anlegern. Der Libra wird mehr als nur Hippster Verwendung finden fürchte ich. Bin, wie man erahnen kann, auch kein Fan davon.

Werter Partystürzer, freue mich wieder nach so langer Zeit von Dir zu hören/lesen! Gerne bittte mehr von Deiner Expertise! TB

10.07.2019

11:51 | f100: Bitcoin: Trend ungebrochen - Kryptowährung steigt um über fünf Prozent

Die Digitalwährung Bitcoin hat am Mittwoch an ihren Aufwärtstrend der vergangenen Tage angeknüpft. Zwischenzeitlich zog der Kurs über die Marke von 13.000 US-Dollar an. Nach Angaben von Experten sticht der Bitcoin gegenwärtig die Altcoins in der Gunst der Anleger aus.

07:55 | mises: Facebooks Fake-Geld

Facebook will seinen Kunden ab dem Jahr 2020 eine globale High-Tech-Währung samt Infrastruktur anbieten. Vielen Menschen auf diesem Erdball soll damit ein einfacher und kostengünstiger Zugang zum Geld- und Finanzsystem eröffnet werden, sagt der US-IT-Gigant. Das neue Blockchain-basierte Geld heißt „Libra“. Technisch gesehen handelt es sich um so etwas wie eine Krypto-Geld-Banknote, die durch einen Korb von offiziellen Fiat-Geldern (wie US-Dollar, Euro und Co) gedeckt ist. Herzstück des Libra-Projekts ist die „Libra Association“ (LA). Der regierungsunabhängige Verein mit Sitz in Genf, Schweiz, wird von Gründungsmitgliedern wie Ebay, Facebook, Mastercard, Paypal, Spotify, Uber, Visa und weiteren renommierten Firmen getragen und wird die Operation und Weiterentwicklung von Libra verantworten.

Privat organisiertes Geld ist natürlich immer besser als sein staatliches Pendant, aber ausgerechnet facebook im Lead der Organisation sollten wir vertrauen? TB

09:34 | Leser-Kommentar
Ursprünglich war doch von einem Libero die Rede? Nun wird sie also Libra heißen, womit die Nähe zur Lira zumindest phonetisch gegeben ist. Spaß beiseite, natürlich stecken global agierende Unternehmen dahinter, auch der ausgewählte Sitz in der Schweiz vermittelt eine Aura der Seriosität. Wenn ich jedoch lese, dass das neue digitale Spielzeuggeld mit den gängigen Fiat-Todeskandidaten bzw. Staatsanleihen quasi besichert sein soll, habe ich ernste Zweifel an seiner Werthaltigkeit, vornehm ausgedrückt. Andererseits könnte sich die "Schafherde" geradezu darauf stürzen, womit ein kurzfristiger Hype definitiv im Rahmen des Möglichen erscheint.
Ich empfehle diesbezüglich sich mit den Hintergründen Facebooks zu befassen, welche nahelegen, dass hier im Libra am Ende alles zusammenfällt: Überwachung, Macht, Kontrolle, ... eben das glatte Gegenteil dessen, was auf der Verpackung geschrieben steht.
Siehe dazu hier: https://youtu.be/CUYSm0Pqr3A

09.07.2019

13:15 | cnbc cryptotrader: Exclusive: Arthur Hayes vs Nouriel Roubini. CZ and Arthur Hayes call an Altcoin run!! (Video)

  • Highlights from the TANGLE IN TAIPEI
  • Interviews with Arthur Hayes
  • CZ Tells the story of Binance
  • Traders call the market
  • BIG BIG SHOW

14:02 | Leser-Kommentar
Bitcoin hat in der aktuellen Hausse 99% aller Altcoins outperformed. Bitcoin fällt tendenziell weniger als die meisten Altcoins, wenn es nach unten geht. Gewinner bleiben meist Gewinner. Ich sehe daher keinen Grund, von Bitcoin wegzugehen, Bitcoin scheint eine recht sichere Sache, statt in deutlich spekulativere Altcoins zu wechseln

09:09 | hosp: Frank Thelen #cryptofit: Seine Meinung zu Dezentralisierung, Bitcoin, Ethereum, Libra...

Dazu passend - nzz: Monetärer Showdown: warum Bitcoin besser ist als Libra! TB

07.07.2019

20:25 | rt: Keiser Report Bitcoin: Ultimate Safe Haven?

In this episode of the Keiser Report from San Francisco, Max and Stacy discuss bitcoin as the ultimate safe haven in the days of central bank madness. They also discuss the conspiracy theory turned conspiracy fact as Merrill Lynch admits to manipulating precious metals markets with spoof trading.

Max Keiser im freizügigen Strand-Blousson samt Jean-Paul-Gaultier-Leiberl - modischer Hochgenuss - für Briten! TB


18:20
 | btc-echo: „Dezentralität ist ein dreitausend Jahre altes Thema “ – Interview mit Nathan Kaiser von Cardano

Nathan Kaiser ist Stiftungsratsvorsitzender für die Cardano-Stiftung und General Counsel bei der IOHK. Der Jurist hat einen besonderen Fokus auf die rechtlichen Aspekte von Kryptowährungen. Auf der Unchain-Convention hatte BTC-ECHO die Möglichkeit, mit ihm über das Spannungsfeld zwischen Regulierung, On- und Off-Chain-Governance zu diskutieren.

05.07.2019

19:55 | btc-echo: Bitcoin-Stromverbrauch: Uni Cambridge bringt neuen Index

Der Bitcoin Electricity Consumption Index (CBECI) ist online. Dieses Tool zeigt den aktuellen Energieverbrauch des Bitcoin-Netzwerks an. Im Gegensatz zu anderen Programmen geht der von der Cambridge University entwickelte Index von einem vergleichsweise niedrigen Energieverbrauch durch Bitcoin aus. Die Kryptowährung ist seit geraumer Zeit hinsichtlich ihres Energieverbrauchs umstritten.

Löbliche Initiative! Mich ärgert aber, dass der Finanz-Medien-Mainstream immer so tut, als würde das FIAT-System keine Energie verbrauchen. Man denke nur an die ganzen Bank-Paläste und Stadtteile der Finanz-Metropolen, man denke an all die Flüge, die die Euro- und Dollarretter so im Jahr konsumieren und an die Flüge und Incentivereisen der investment-Banksters! TB

14:40 | cointelegraph: "Dann muss ich sie wohl hodln" – Peter Schiff gibt Besitz von BItcoin zu

Peter Schiff, ein Goldbug und langjähriger Skeptiker von Bitcoin (BTC), hat 1.350 US-Dollar für die Kryptowährung erhalten, nachdem ihm die Branche am 4. Juli Spenden geschickt hatte.

14:32 | cnbc cyrptotrader: BTC ABOUT TO MAKE A MAJOR MOVE! This run is different!

  • When will Altcoins run?
  • Find out what is driving this run and why it is different this time.
  • It's the perfect storm for Bitcoin to take over!
  • Interviews with big names in the Crypto world.

 

14:13 | coinhero: Kleines Land will Landeswährung mit Bitcoin decken und nicht mit Gold

Bitcoin ist die derzeit größte Kryptowährung und gilt in vielen Kreisen mittlerweile als angesehener Wertspeicher. Neben vielen Kritikern gibt es jedoch auch prominente Stimmen, die in Bitcoin das „Geld der Zukunft“ sehen. Jetzt wurde bekannt, dass ein kleines Land ihre eigene Fiatwährung durch Bitcoin decken will.


15:58 | Leser-Kommentar zur Bitcoin-Deckung von gestern

Bei dem Land könnte es sich um Bulgarien handeln, die vor anderthalb Jahren einen Kriminellen hochgehen ließen, der 213.519 Bitcoins (~20 Mrd$) sein kriminelles Eigen nannte. Die Coins gingen daraufhin in staatliche Hände über, wobei ich allerdings nicht sagen kann, ob der Globalist Borisow sie schon wieder abverkauft hat. Zweiter Kandidat wäre meinem Eindruck nach Belize, das zwar arm ist, aber auch tropisch und Blockchainaffin und wo sich sogar Leute wie John McAffee sicher fühlen (und ist es nicht auch Belize, von dem Titus Gebel einen Fetzen Land pachten will für seine Privatstadt?). Könnte jedenfalls interessant werden, zumal beide Länder sowieso kaum Gold im Tresor haben (BUL: 40t; BLZ: 0t). Es wäre also definitv eine Verbesserung in beiden Fällen.

04.07.2019

17:33 | julian hosp: Lightning Network einfach erklärt (Video)

17:00 | der aktionär tv: Bitcoin bei 25 Mrd. Euro? Aaron Koenig: "Hoffentlich nicht!" (Video)

Aaron Koenig, Krypto-Experte und Urgestein der deutschen Bitcoin- und Kryptoszene verrät in diesem Interview wo er den Bitcoin in Zukunft sieht. Zudem geht der Experte auf die STO-Markt (Security Token Offering) ein. Haben STOs in seinen Augen eine Zukunft?! Vor kurzem hat zudem Facebook einen Stablecoin angekündigt, einen Coin dessen Wert fest an eine Währung wie den Dollar oder den Euro gebunden ist. Was Aaron König von dieser Kryptowährung namens Libra hält, erfahren Sie hier...

17:48 | Leser-Kommentar
Bemerkenswert, jetzt geben sie schon offen zu, das der "Wert" vom Krypto-Nichts, Fiat-Money ist. Das bedeutet in sich, BC ist nicht die Referenz sondern FM. Und jetzt die klassische Frage, in welcher Referenz steht Fiat-Money ?

Ich glaube, Sie verwechseln da etwas, werter Leser! Kryptos sind definitiv kein FM, da diese Bezeichnung für Geld, dass aus dem Nichts geschaffen wird, verwendet wird. Das Wesen der Kryptos ist, dass diese nicht zentral von einer Insitution einfach so geschaffen werden können. Bei den meisten Kryptos gibt es keine Emittenten-Vorzüge so wei bei FMs! Deshalb liegen Sie hier falsch! TB

18:29 | Leser-Anfrage
Lieber TB, meine Frage zum obigen Thema weil es auch von Eurer Seite propagiert wird. Was passiert mit Krypto, wenn‘s zum Blackout kommt?

Wenn er in den nächsten 2,3 Jahren kommt, wirds kaum Verwendung in dieser Zeit für die Kryptos geben. In 5 - 10 Jahren wird es sowohl für Käufer alsw auch für Händler/Geschäfte sonnenbetriebene Übertraguns-Devices geben - da bin ich mir sicher, wo vom Käufer zum Verkäufer übertragen wird und wenn das "große Netz" wieder da ist, dann werden diese Transaktionen nachgetragen ! TB

18:39 | Der Leser von 18:29 antwortet auf das grüne Kommentar
Wohl eine Sache der Sichtebene lieber H.TB. Der BC bezeichnet sich als "Währung". Geschaffen wird er von Rechenleistung und
hierzu erschaffen bestimmte Menschen eine Insitution, mache bezeichnen das als Firma bzw. Unternehmen. Die ZBs sind eigentlich auch Unternehmen. Facebook usw. übrigens auch.
Es gibt zwar keine Emitten-Vorzüge, doch das ist nicht so wichtig, der Glaube in Masse reicht ja schon, wenn wir den jetzigen Kurs von BC betrachten. Vielleicht können wir uns so näher kommen. Mir gings eigentlich um die "Referenz". Wir als EM-Verfechter, sehen als Referenzwert zu F-Money das Gold.
Der BC braucht ebenfalls einen Referenzwert, sonst könnte man ihn nicht messen. Der USD ist nach wie vor die Referenz für FM. Um also den BC zu verdinglichen, braucht es den USD oder eine ander FM Währung. BC ist also nichts anderes, als eine andere Verrechungseinheit vorzugweise rein elektronisch, die Ihren Wert bekommt, wenn sie in USD oder eine ander FM-Währung umgerechtet wird.
Es wird ja auch gerne gesagt BC steht für sich, die welche damit zahlen in Waren, Dienstleistung bestimmen den Preis selber, für wieviel BC sie es abgeben. Doch auch hier ist die Referenz, was die Ware in USD, Euro anderen FM kostet. Erst wenn sich der BC selber zu Referenz aufschwingen könnte, wäre das nicht mehr gegeben.
Doch das würde heissen, das der BC "eine Weltwährung" wäre, ich will gar nicht darauf eingehen, das es dann im BC wieder Länderunterschiede im Wert gäbe usw.
Inzwischen gibt es 1.634 Kryptowährungen https://www.btc-echo.de/warum-so-viele-kryptowaehrungen-existieren/
Für mich ist der BC nur eine "Verfeinerung" von FM um das Rad noch etwas weiter zu drehen. Denn wenn FM-System fällt, ist Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das der Krypto nicht die Referenz wird. Und wenn er das nicht wird, muss er sich an etwas messen.
Und an was mussten sich FM Währungen immer messen, seit es sie gibt ? Nur mal so angedacht, reine subjektive Einschätzung von mir, aber deswegen liege ich noch lange nicht falsch, sondern ich zeige eine Sichweise an.

03.07.2019

18:12 | btc-echo: Bitcoin-Kurs explodiert – Die Volatilität ist zurück

Der Bitcoin-Kurs stieg in den letzten 24 Stunden um satte 16 Prozent an. Damit liegt die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einer Bewertung von 11.479 US-Dollar. Die berühmt-berüchtigte Volatilität ist zurück.

Ich weiß nicht, ob man klassische technische Analysetools anwenden kann. Wenn doch, dann erwartet uns bei 13.350 - 13.500 die 0,618 Fibonacci-Retracement-Zone! TB

02.07.2019

18:11 | btc-echo: Craig Wright: 1,1 Millionen Bitcoin für immer verloren?

Bei dem seit über einem Jahr laufenden Prozess zwischen Ira Kleiman und Craig Wright ist kein Ende in Sicht. Wright ist der Forderung des Gerichts, seine Bitcoin-Adressen bekanntzugeben, nicht nachgekommen. Die zur Debatte stehenden 1,1 Millionen Bitcoin seien in einem Treuhandvermögen, im sog. Tulip Trust eingebunden. Wer darauf Zugriff hat, ist ein Mysterium.

01.07.2019

17:43 | btc-echo: Altcoin-Marktanalyse – Altcoins weiter schwach, Dominanz von Bitcoin bei 65 Prozent

Die gesamte Marktkapitalisierung stieg zu Beginn der letzten Woche auf ein neues Jahreshoch von 388 Millarden US-Dollar an, bevor der Gesamtmarkt zum Ende der Woche auf 315 Milliarden US-Dollar korrigierte. Die Dominanz des Bitcoins (BTC) erhöhte sich durch den starken Anstieg in den letzten Tagen auf 65 Prozent.

Zum Vergleich die Goldwelt hat einen Wert von ca. 8 Billionen, alle Akteinmärkte bei ca. 100 Bio und Staatsanleihen vermögen wir hier nicht mehr zu beziffern! TB

17:38 | ccn: Crypto Whale’s $200 Million Short Triggers 8.5% Bitcoin Price Plunge

Der plötzliche Rückgang von 8,5 Prozent bei Bitcoin in den letzten 24 Stunden war hauptsächlich auf technische Faktoren zurückzuführen. Ein Investor platzierte einen großen Short-Contract, der viele Privatanleger in Panik versetzte und den Markt zum Erliegen brachte.

Leserkommentar: Möglicherweise hat Bill Gates jetzt eine Möglichkeit gefunden Bitcoin zu shorten.