28.05.2017

18:59 | Geolitico: Wie Gorbatschow von Rust profitierte

Heute vor 30 Jahren landete der damals 18-jährige Matthias Rust mit einer Cessna auf dem Roten Platz in Moskau. Ein Husarenstück – oder steckt mehr dahinter? Unter normalen Umständen war der Flug ein Selbstmordkommando. Matthias Rust jedoch gelang das scheinbare Unmögliche. Heute vor genau 30 Jahren, am 28. Mai 1987, landete der damals gerade mal 18 Jahre alte Rust mit einer einmotorigen Cessna auf dem Roten Platz in Moskau.

18:12 | unterberger: Der schwarz-weiß gestreifte Donald Trump 

Der schwarz-weiß gestreifte Donald Trump
Der schwarz-weiß gestreifte Donald Trump
Donald Trump ist ein unsympathischer Angeber. Er ist sprunghaft. Er nimmt den Mund ständig zu voll, was dazu führen muss, dass viele Erwartungen unerfüllt bleiben. Er widerspricht sich selbst oft fundamental. Er ist cholerisch. Er ist mit gravierenden politischen Materien nur oberflächlich vertraut und macht sich auch nicht allzuviel Mühe, sich allzu tief in die Details hineinzuarbeiten.  

19:31 | Nukleus
Trifft dieser kurze Auszug nicht auch vollkommen auf alle anderen Politiker zu? Und wieso ist er dennoch dort wo er jetzt ist?

11:22 | Sputnik: Medien erfahren Trumps "Spitznamen" für kanadischen Premier

Trump nennt den kanadischen Premierminister schlicht "Justin aus Kanada".

Warum auch nicht? Trudeau, Clouseau, egal. So simpel wie Karlsson vom Dach, oder Angela aus der DDR. TQM

 

28.05.2017

08:02 I RT: Zbigniew Brzezinski, US Cold War security advisor ,dies at 89

Letzte Nacht verstarb mit ihm einer der einflußreichsten politischen Denker der USA im Alter von 89 Jahren. Er gilt als Erfinder der Al-Kaida, da er Jimmy Carter davon überzeugte der Sowjetunion in Afghanistan ihr eigenes Vietnam zu bescheren. Dazu galt es den Einmarsch der Sowjets stillschweigend zu beschwören um dann islamisten zu bewaffnen und zu einen Guerilla Krieg zu motivieren um die Sowjetunion auszubluten. Laut offizieller Geburtsurkunde wurde er 1928 in Warschau geboren und war "genetisch" anti-sowjetisch und anti-russisch eingestellt. Er war unter Präsident Clinton ein Befürworter der NATO-Erweiterungen und der imperialen US-Hegemonie.

Und der Vordenker und Architekt der US-Einkreisungspolitik gegen Russland. Nicht nur Anti-Kommunist und anti-sowjetisch, sondern zutiefst anti-russisch. Die USA sah er und wollte er als einzige führende Supermacht und deren Verbündete bezeichnete er als gebückte Vasallen. Schade, daß er das Ende der unipolaren US-Herrschaft nicht mehr miterleben muß. TQM

27.05.2017

09:15 I Hier noch ein sehr ausführlicher Nachruf der NYT auf: Zbigniew Brzezinski

11:02 | Man soll den Toten nichts Schlechtes nachreden. Fällt bei diesen EX-Zeitgenossen wirklich schwer. Der größte Russland-Hasser und ehemals "most valuable American" der Erde ist Tod. Die Welt hat nun eine große Chance erhalten, etwas besser und friedlicher zu werden! TB

12:24 | Um den weine ich auch keine Traene nach, er hatte offensichtlich sehr grossen Einfluss auf Obama, er war sein Mentor, wenn ich mich nicht irre.
Leser Link:  Confirmed - Obama Is Zbigniew Brzezinski Puppet

Jimmy Carter hat sich fast vollständig in puncto Außenpokitik verlassen! TB


08:12 | Leserhinweis: Sehr ansehenwert, die Person welche Trump zum Sieg verhalf

Get Me Roger Stone | Offizieller Trailer [HD] | Netflix

07:59 | sputnik: Angst vor Cosa Nostra? Melania Trump vom Militär zu G7 nach Sizilien begleitet

Die US-First Lady Melania Trump hat wahrlich Unterstützung auf ihrer Reise nach Catania erhalten. Wie auf einem Foto zu sehen ist, welches die Frau des US-Präsidenten auf Twitter veröffentlicht hat, wurde sie von amerikanischen Soldaten in einem Hubschrauber begleitet.

Der präsidiale Kleiderständer mit einer Pfötchen Apathie soll wohl vom Kernproblem ablenken..... TS

26.05.2017

10:48 I SPON: Donald Trump und Emmanuel Macron ringen beim Handschlag

Wahrscheinlich hat Macron verzweifelt Trumps Hand beim Freimaurer-Handschlag  abgetastet aber keine Reaktion erhalten. Denn der Großorient ist sehr, sehr böse und zahlt auch nicht für die Mauer. TQM

09:35 | zerohedge: Paul Craig Roberts On JFK At 100

JFK was assassinated on November 22, 1963, as he approached the end of his third year in office. Researchers who spent years studying the evidence have concluded that President Kennedy was assassinated by a conspiracy between the CIA, Joint Chiefs of Staff, and Secret Service. (See, for example, JFK and the Unspeakable by James W. Douglass)
ADVERTISING

Kennedy entered office as a cold warrior, but he learned from his interaction with the CIA and Joint Chiefs that the military/security complex had an agenda that was self-interested and a danger to humanity. He began working to defuse tensions with the Soviet Union.

.. John F. Kennedy stellte mit seiner antikommunistischen Rollback-Politik die Weichen zur Eskalation des Vietnamkrieg, dass sollte man vielleicht auch in der Auflistung berücksichtigen. TS


08:02 | Welt: Eine freie Frau

 

Es war ein spektakulärer Auftritt, den die First Lady der USA in Saudi-Arabien hinlegte. Melania Trump ist überhaupt die emanzipierteste Präsidentengattin, die das Weiße Haus in der Neuzeit gesehen hat.

 

25.05.2017

18:35 | orf: DOKeins: Das Leben ist keine Generalprobe

Schuhe und Schlagzeilen, Ruhe und Rebellion, Wirtschaft mit Rückgrat: Heinrich Staudinger ist einer der ungewöhnlichsten Unternehmer Österreichs. Regisseurin Nicole Scherg drehte einen Dokumentarfilm über den Waldviertler "Schuhrebellen".

Eine Doku über einen höchst interessanten und freiheitsliebenden Unternehmer der den Anlassfall bot, ein Crowd Finance Gesetz in Österreich zu errichten, welches 4 Jahre später (noch immer) nicht ganz ausgegoren ist. Ich durfte/musste damals für eine Partei in der Arbbeitsgruppe für dieses Gesetz sitzen. Danach konnte ich Bismarcks berühmtes Zitat über Würste und Gesetze gut verstehen! TB

24.05.2017

19:15 | um: Ein offener Brief an Von der Leyen, geschrieben von einem 90-jährigen Wehrmachtssoldaten

Ich bin mit 90 Jahren einer der wenigen noch lebenden Wehrmacht-Soldaten und finde Ihre Fahndung nach “Devotionalien” der Wehrmacht kränkend, würdelos und beschämend. Was haben sie gegen die Wehrmacht und ihre Soldaten? In anderen Ländern werden die alt gewordenen Soldaten als Veteranen geachtet und geehrt. Auch die deutschen Soldaten sind nicht freiwillig in diesen schrecklichen Krieg gezogen. Sie haben alle ihre Pflicht erfüllt, sie haben ihre Kameraden sterben gesehen und ehrenvoll ihr Land verteidigt trotz Ausweglosigkeit und Todesfurcht.

Und unbezahlbare Moment wo Du, nachdem Du Dein Leben unter Zwang für Deutschland 5-6 Jahre täglich riskiert hast, darufkommst, dass eine 7fache Mutter mit Sturzhelmfrisur alle Erinnerungen daran vernichten will! Noch schlimmer: Selbstverständlich würde Sie ihre Kinder niemals in die Schlachten für das Land schicken! TB


17:09 | msw: EILMELDUNG: Soll Trump weg? Bilderberger-Treffen 2017 in den USA

Jetzt ist es amtlich: Das sagenumwobene Bilderberg-Treffen wird dieses Jahr vom 1. bis zum 4. Juni im Westfields Marriott Hotel in Cantilly, Virginia, in den USA stattfinden. Letztes Jahr fand das geheime Treffen der Welt-Elite im Taschenbergpalais in Dresden statt. Wie wir aufgrund einer Insider-Meldung berichteten, stand oben auf der Agenda die weitere Forcierung der Flüchtlingsströme nach Europa und die „Ausradierung monokultureller Staaten“.

Hiezu sei erwähnt, dass die Treffen 2014 in Kopenhagen 2015 in Bayern und 2016 in Dresden stattgefunden haben. In KEINEM der Länder hat sich ein wesentlicher Handwechsel ereignet. Dennoch Deutschland hat sich seit 2015 sehr sehr verändert über Veränderungen in Dänemark wüßte ich allerdings nichts zu berichten! TB

08:25 | RT: 'They want me to fight China. It’s gonna be a massacre!' - Duterte to RT

Die US-Korrespondentin
"Sie moechten, dass ich gegen China kaempfe. Das wird ein Massaker werden!" Duterte wird mir in diesem Interview richtig symphatisch. Er moechte sich Russland und China annaehern und den Westen mehr vernachlaessigen, da er die Doppelzuengigkeit der westl. Nationen, vor allem der EU verabscheut. Die Frage ist, ob er dieses Vorhaben durchfuehren darf!

23.05.2017

18:23 | sputnik: James-Bond-Star Roger Moore gestorben

Der ehemalige James-Bond-Darsteller Roger Moore ist im Alter von 89 Jahren gestorben, wie die Familie des Schauspielers via Twitter mitteilte.„Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass unser Vater, Sir Roger Moore, heute gestorben ist. Wir sind in tiefer Trauer“, heißt es in der Mitteilung.

Der stark eingesetzte Moore war wohl der fescheste aller 007ens! Mir etwas zu hübsch für den Job. Sean Connery hat seinen Nachfolger einmal so beschrieben: Ich mag Roger Moore, er ist so putzig! Ich mag auch Roger Moore und Sean Connery! TB


18:06 | sputnik: Merkel und Seehofer sagen Bierzeltauftritt in München ab - Medien

Die Leseratte
Wird wohl eher Angst gewesen sein. Hätte sie ja jemand daran erinnern können, dass sie selbst durchaus eine Mitschuld an derartigen Vorfällen trägt. Schließlich wirft sie den Briten auch noch vor, die von Brüssel geforderte Freizügigkeit abschaffen zu wollen.

07:38 | Breitbart: Clint Eastwood warns: Political correctness "killing" country: We´ve lost sense of humor

Der 86-Jährige meinte in seiner Ansprache bei den Filmfestspielen in Cannes, daß im bereits 1971 nach seinem Film "Dirty Harry" erste Anflüge von political correctness begegneten. Heute wäre es wohl unmöglich diesen Film zu drehen. Jeder will seitdem politisch korrekt sein. "Wir bringen uns damit um, wir haben unseren ganzen Humor verloren." Bereits letzten August meinte Eastwood in Bezug auf Trump: "Er hat etwas weil heimlich ist jeder müde davon der political correctness zu huldigen." " Das ist die Arschkriecher Generation in der wir uns befinden. Wir sind wirklich eine Pussy Generation, jeder wandelt auf Eierschalen."

Blöd nur, wenn DDR-Pfarrerstöchter diesen Humor nie hatten, sondern ihre Freude aus Selfies mit Invasoren schöpfen. TQM

 

22.05.2017

07:39 | sputnik: 12-Jährige toppt Einsteins und Hawkings IQ

Rajgauri Pawar, ein 12-jähriges Mädchen aus der englischen Grafschaft Cheshire, hat im IQ-Test 162 Punkte bekommen. Dies meldet die englische Zeitung „The Independent“.

Jeder 1jährige Steirer toppt Martin Schulz' IQ und vor allem EQ! TB

21.05.2017

20:13 | ynw: John Podesta Illegally Accepted $35 Million From Russia

According to the Daily Caller News Foundation’s Investigative Group, Podesta failed to disclose the receipt of 75,000 shares of stock from a Kremlin-financed company when he joined the Obama White House in 2014.

10:30 | wächter: Geheimnisse der Elite: Warum Forbes‘ Liste der Reichen nicht die wohlhabendsten Familien der Welt beinhaltet

Indem Oxfam warnt, dass die globale Vermögensungleichheit außer Kontrolle gerät, fragen wir, darum die Rothschilds und Rockefellers bei der definitiven jährlichen Orientierungshilfe des Wirtschaftsmagazins fehlen...mit einigen verblüffenden Enthüllungen.

20.05.2017

19:45 I Breitbart: Former NBA Star Kareem Abdul-Jabbar hints that Donald Trump would have approved to slavery

Der ehemalige US-Basketballstar, der 1971 zum Islam "konvertierte", meinte gegenüber USA Today, daß sich die USA rückwärts entwickeln. Der Einreisebann von Trump sei reine Bösartigkeit. Wenn die Sklaverei nicht durch den Bürgerkrieg beendet worden wäre, dann würde sie Trump wahrscheinlich noch heute unterstützen, mutmaßt der Ex-NBA-Star und Obama-Anhänger.

Bahnt sich da ein neuer Trend an? Man mutmaßt und unterstellt was jemand historisch nicht alles gemacht, unterstützt oder verbrochen hätte. Sicherlich hätte Renzi Rom brandgeschatzt, Angela Merkel sich am Berghof gesonnt und Hillary Clinton Heinrich den VIII. den Kopf verdreht. TQM

11:17 | Leser-Hinweis "Tommy Robinson"

schreibe schon seit einer Weile nichts mehr. Aber beachtet bitte Tommy Robinson aus GB, dieser trat bei PEGIDA auf, und wird bei Alex Jones gepusht. Er war im Knast wegen Hypothekenbetrug mit Trommelwirbel ........... Deborah de ROTHSCHILD, und er wird deswegen von Mohammedanergruppen gejagt. Ich bin definitiv gegen diese Gruppen auf europäischen Boden, aber seinesgleichen sind die WEs der Welt.Googelt einfach Tommy Robinson Rothschild und findet einen BBC Artikel der grob umreißt.

19.05.2017

19:00 I Kurier: Barack Obama: Ab in die Toskana

Barack Obama und seine Frau Michelle treten eine  fünftägige Urlaubsreise in der Toskana an, werden dort von Starköchen bekocht, treffen Renzi, am 25. Mai Angela Merkel zum 500. Jahrestag der Reformation bei erinem Zwischenstopp in Berlin und nehmen danach im Sizilianischen Taormina am G7-Gipfel teil

So sind die linken Prediger - Obamacare vom Feinsten! Gutes Essen war Michelle immer ein politisches Anliegen, damit die Unterschichtkinder nicht noch fetter werden, die Mediterrrane Diät schmeckt dazu auch noch, sofern man nicht den Rust-Belt enger schnallen muß. Danach mit Merkel die Welt am Reformationstag verbessern - eventuell Gagen-frei - und schließlich zum G-7 Gipfel in Taormina Trump in die Quere kommen. Dabei ist es nicht ganz unriskant für Obama vor Sizilien zu baden. Nicht auszumalen, wenn ihn eine geschäftstüchtige NGO aus dem Wasser zieht und "Hussein den Kenianer" als "catch of the day" in ein deutsches Flüchtlingsaufnahmelager überstellt!!! TQM

12:24 | Sputnik: Britische Polizei will Assange verhaften

11:52 | Der Waldbauernbub: 

Chelsea scheint es gut zu gehen  instagram 
und bei Julian scheint Bewegung in die Sache zu kommen    twitter

 

11:24 | Focus: Schwedische Justiz lässt Anklage gegen Julian Assange fallen

Die schwedische Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung ein. Das teilte die Anklage am Freitag in Stockholm mit.

... ein Problem weniger! TS

18.05.2017

12:53 | oe24: Dieses Dessous-Model soll neue Trump-Sprecherin werden

Sean Spicer steht vor dem Aus - er soll durch Ex-Unterwäsche-Model ersetzt werden.

..... entschlossen, fokussiert, Kommunikator und tiefgreifendes Wissen! Trumpi alter Schwede! TS

Leserinnen Kommentar:
Ihr Männer blickts mal wieder nicht. Wenn alle nicht so genau hinhören, weil alle vom Hingucken abgelenkt sind, erleichtert dies das Regieren des Präsidenten ungemein.

..... Sorry, wir in der Redaktion waren kurz abgelenkt. TS

07:40 | katholisches: „Der Pate“ hinter Macron: Jacques Attali und dessen apokalyptische Zukunftswelt

Frankreichs neuer Staatspräsident heißt Emmanuel Macron. Dieses Ergebnis, dazu brauchte man kein Hellseher zu sein, stand bereits am Abend des ersten Wahlgangs fest. Unten, beim Volk, das von manchen nur als Stimmvieh gesehen wird, sieht eine Parlaments- und Präsidentschaftswahl etwas anders aus als für die oben. Wenn Menschen zunehmend den Eindruck einer gewissen Austauschbarkeit der Politiker gewinnen und Parteizugehörigkeiten nur mehr äußere Etiketten scheinen, dann wird das am Beispiel von Emmanuel Macron bestätigt.

... und von Sebastian Kurz! TB

17.05.2017

20:20 I Telegraph: Boris Johnson reprimanded for talking avbout alcohol in a Sikh temple

Must See/video: Britischer Außenminister Boris Johnson erschien in einem Sikh Tempel in Bristol mit orangem Turban. Dort meinte er: "Jetzt müssen wir unseren Verwandten, Johnny Walker als Duty Free Ware mitnehmen, da Indien einen 150%igen Importzoll auf Alkohol einhebt. Dann ist es gratis, wir werden ein Zollabkommen haben und es ist gratis!"

Eine Sikh-Frau wirft ein: "Ist es Hauptziel des Zollabkommens mehr Alkohol nach Indien zu liefern?  ich bin gläubige Sikh und Alkohol ist gegen unsere Religion. Ich möchte niemanden an die Macht wählen, der mehr Alkohol nach Indien bringt...als ich das in den Nachrichten hörte, dachte ich, ich wähle nicht die Tories, die mehr Alkohol ins Land bringen.."

Johnson: "Ich respektiere ihren Standpunkt und danke für alle ihre Fragen."

Prinz Phillipp scheint bereits zu Lebzeiten in Boris Johnson wiedergeboren zu sein! Irgendwie mag ich die Briten für ihren Humor, der vielleicht auch nur unkonventionele Taktlosigkeit ist. TQM

 

 

18:02 | Focus: Leipzig-Fans proben Aufstand gegen Mateschitz

Die kleinen Fans gegen den großen Milliardär. Bei RB Leipzig entsteht ein Konflikt politischer Einstellungen und Interessen.

.... da wird es in Zukunft kein Red Bull mehr geben für die Fans..... Herr Mateschitz ist Steirer....und bekanntlich sind Steirer sehr eigen! (es ist auch Grenzgang für mich)  TS

Die Steirer und ihre Getränke, man denke nur an den Urhudler. Vom Rest der Welt als "Heckenklescher" oder "Rabiatperle" bezeichnet, wird dieses vergorene Fruchtgetränk von den Steirern stur als Wein geführt. Erstaunliches Volk. HP

Leseratte:
Das ist wie mittlerweile überall in Deutschland: Eine linke Minderheit, die meist selbst noch nichts für die Gesellschaft geleistet hat, terrorisiert die Mehrheitsgesellschaft. Das Red-Bull-Stadion in Leipzig fasst etwa 42.000 Besucher - und die nur 100 - 150 Hanseln umfassende Fangruppierung "Red Aces"

Fangruppe "Red Aces" beansprucht die Meinungshoheit im Fußballstadion und missbraucht den Fußball für ihre Propaganda. Sie wollen nicht nur den restlichen 42.000 Besuchern Vorschriften machen, sondern sogar dem Mäzen. Größenwahnsinn oder besondere Form von Dankbarkeit?

... Dank des genialen (Hochachtung für diese Idee) Vorschlages von HP..... in Zukunft gibt es "Red Heckenklescher" ..... da werden die Herrschaften aber sowas von katholisch! TS

18:47 | Leser Kommentar:
Mein Kommentar: Müsste es nicht zutreffender Weise heißen 'Red Asses'

16:35 | Blick: Chelsea Manning ist frei

Heute Morgen wurde die Whistleblowerin Chelsea Manning aus dem Gefängnis entlassen. Die US-Army hat eine entsprechende Meldung bestätigt.

Waldbauernbub:
Ja, der Grat zwischen den weiten Russlands, der Ecuadorianischen Botschaft und der Enge einer Gefängsniszelle ist ein sehr schmaler! 
Alles Gute Chelsea/Bradly und Julian !

16.05.2017

18:59 | SWR: Gauck wird ausgezeichnet

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck erhält am Dienstagabend den Leopold-Lucas-Preis 2017. Er wird für sein Engagement für Freiheit und Toleranz ausgezeichnet.

Eri Wahn:
Ausgerechnet der Gauckler der Worte, der völlig ungefragt im In- und Ausland die Mär der deutschen Erbsünde verkündet, erhält einen Preis gegen verzerrte Geschichtsschreibung! Der Einzige, bei dem man eine vererbte Sünde ausmachen könnte, ist der Herr Prediger höchstselbst: Beide Eltern Mitglieder der NSDAP (Mutter ab 1932, Vater ab 1934). Eine durchaus seltene Paar-Konstruktion und erklärt auch warum er diese zwanghafte Persönlichkeitsstörung hat, sich selbst als gaaanz ein Guter darzustellen, indem er den Rest des Volks zu (Erb)Sündenböcken erklärt.

Daß diese Farce von der Universität Tübingen veranstaltet wird, ist auch naheliegend. Dort hat die Partei der Deutschland-Hasser bei der letzten Landtagswahl 45,1(%) erhalten: Joachim, willkommen daheim!

 

18:09 | web: Pastor wird von Krokodilen gefressen? Skurrile Meldung entpuppt sich als Fake

Ein Pastor aus Simbabwe wollte wie Jesus über das Wasser laufen. Doch er wählte dafür wohl die falsche Location - und bezahlte seinen Glaubensbeweis nach einer Begegnung mit einem Krokodil mit dem Leben. Das zumindest ist die Geschichte, wie sie international von den Medien verbreitet wurde. Mittlerweile ist raus: Diese Story ist ein Fake.

Die sagen Fake..... wir Katholiken sagen..... ein WUNDER! TS

15.05.2017

20:57 | Leserinnen Zuschrift... und vielleicht ein kleines Zeichen der Zeit?

Ich weiss nicht, so ich es hin stecken soll. Aber die Geschichte, die mich eben vom Hocker gehauen hat, möchte ich teilen.

Johann August Sutter war aus der Schweiz stämmig, kolonisierte einen Teil Kaliforniens. Auf seinem Land wurde das Gold gefunden, dass den Goldrausch auslöste. Nach einigen Rechtstreitigkeiten wurde ihm der Anspruch auf die betroffenen Ländereien und damit die Goldadern zugesprochen. Ein wütender Mob jedoch betrieb Selbstjustiz, sodass er seinen Rechtsanspruch niemals durchsetzen konnte. Normal wäre er der mit Abstand reichste Mensch der Welt gewesen, weit reicher als die bekannten Kandidaten mit roten Schildern. Er starb wohl verarmt, von allen als Bettler verachtet vor dem Gericht,
wo er bis zum letzten Tag auf Gerechtigkeit hoffte.

Infos zu:   Johann August Sutter
B
ewegte Bilder zu:   Der Kaiser Von Kalifornien 1936

 

08:01 | Leser Kommentar:
Ich will mich da im Moment nicht weiter einlesen. Doch schon der Satz im Wiki-Artikel "Geld wurde mit einem Zinssatz von fünf Prozent pro Woche verliehen", sollte einem sehr zu denken geben. Nur mal so im Kontext: 1 Dollar 1913 = 59,59 heutige Dollar. Wobei wir dann 1849 zum Schluss kommen, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Unabhängig davon wie es zum niedrigen Angebot kam. Das konnte sicher damals schon manipuliert worden sein. Reich sind deshalb nicht die geworden welche Gold gefunden und abgebaut haben, sondern die Kaufleute, welche damals schon eigentlich Vorläuferbanken waren. Und diese hatten beste Kontakte zur "staatlichen Autorität". Zu der Zeit gab es keine Fed.

Wie genau H. Suttner seinen Besitz verlieren konnte, ist merkwürdig. Scheinbar war das ganze staatliche rechtliche System damals in dieser Gegend nicht mehr vorhanden. Was vielleicht politisch gewollt war. Denn der Staat, setze die Eigentumrechte von den beiden Herren nicht durch. Das war wilder Westen par ex. Hieran erkennt wir, das die USA seit sie eigentlich besteht, schon immer auf der "dunklen Seite der Macht stand". Und das hat sich bis heute nicht geändert, die Abläufe wurden nur verfeinert. Und das nennt man Demokratie ? Nur mal so angedacht.

 

 

07:58 | oe24:  Pastor demonstriert, wie Jesus auf dem Wasser ging – und wird gefressen

Jonathan Mthethwa, ein Pastor aus Simbabwe wollte seiner Kirchengemeinde demonstrieren, wie Jesus auf dem Wasser ging. Dabei watete er durch den Crocodile River. Etwa 30 Meter weit schaffte es der Mann - dann ging plötzlich alles schief: Drei Krokodile tauchten auf und fraßen den Mann bei lebendigem Leib auf, berichtet die britische Zeitung "Dailymail".

Laut den Zeugen hätte der Pastor eine Woche gefastet und gebetet.... die Krokodile haben nur eine Woche gewartet. TS

14.05.2017

08:32 | Zum Muttertag

Nein, auch die Politik, allen voran die Finanzminister Schäuble und Schelling, sollten sich heute bei allen Müttern bedanken. Bedanken, dafür, dass diese ihre zumeist noch sehr kleinen Kinder bei (zum Teil staatlichen) Institutionen abgeben, um für den Staat anschaffen zu gehen. Die Politik nennt die Gründe dafür Selbstverwirklichung der Frau, wir wissen, dass die wahren Gründe dafür zumeist in der zu hohen Steuerbelastung des Erstverdieners (Vaters) sowie in der Generierung eines dringend benötigten 2. Steuerlieferanten innerhalb der Familie zu suchen sind. Bevor wir diesen überbordenden Staat mit seinen Geschenken an die Nichtleister errichtet haben ging es doch auch nur mit einme Gehalt.

Der wahre Wahnsinn daran liegt in der Tatsache begründet, dass den Familien für das Aufgeben der Kindererziehung und das Überlasssen derselben dem Staat, nach Abzug der Steuern und der Kosten für die KITA, Horte und anderen Menschenaufbewahrungsstellen zumeist fast kein Mehrwert bleibt. Der Mehrwert  liegt beim Staat durch die Steuereinnahmen sowie den Einfluß und die Indoktrinierung der Kinder, auf die er sonst so früh keinen Zugriff hätte.

Die b.com-Redaktion stellt ausdrücklich fest, dass wir nicht gegen das Arbeiten von FrauINNEN/Müttern sind. Es sind nur die falschen Gründe die unsere FrauINNEN zur Arbeit zwingen - und der aus eben diesen Gründen sehr oft viel zu früh gewählte Zeitpunkt für den Wiedereintritt in den Arbeitsprozess. Auch fordern wir, dass endlich einmal für Familien gangbares Umfeld sowie Arbeitsbedingungen berufstätige Mütter geschaffen werden und nicht ständig darüber geredet wird. TB

PS: Bevor sich einer noch übers Bild aufregt: nein, dieses Bild stammt nicht vom schlechten Sozialismus, dem Nationalsozialismus, nein, dieses Bild haben wir eh Künstlern des guten Sozialismus (der Gelebte 20. Jhdt) zu verdanken!

09:32 | Leserinnen Kommentar:
Und liebe Frauen, die ihr so fleißig seid und alles dafür tut Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Vergeßt bitte nicht während eurer Berufstätigkeit regelmäßig etwas Geld auf die Seite zu legen. Mit diesem Geld könnt ihr, wenn ihr wegen der Doppelbelastung viel zu jung an Jahren schwer erkrankt seid, euch vom schwer erarbeiteten Geld teure Medikamente kaufen, ehe ihr leider viel zu früh versterbt.

09:42 | Leserinnen Kommentar:
Ganz besonders bedanken möchte ich mich an diesem Tag auch bei Flinten-Uschi. Während ihrer Zeit als Familienministerin hat sie die sog. 08/15-Regelung im Unterhaltrechsrecht gekippt und damit 100.000 von Alleinerziehenden in die absolute Hölle geschickt. Laut ihrer Aussage war es damals unzumutbar, dass die ganzen Frauen den Vormittag im Fitnessstudio verbringen während die geschiedenen Männer/Frauen für den Unterhalt aufkommen müssen. Also hat man entschieden, dass es für ein/e Alleinerziehende/r zumutbar ist, ab dem vollendeten 3. Lebensjahr des Kindes vollschichtig arbeiten zu gehen. Der geschiedene Partner war somit aus der Unterhaltsverpflchtung gegenüber dem Ex-Partner raus. Auch hier erkennt man ganz klar die schon seit Jahren bestehenden Tendenzen, die Kinder zu entwurzeln und schnell einem staatlichen System zuzuführen, das dann die Erziehung in den entscheidensten Jahren der Persönlichkeitsentwicklung übernimmt. Die Folgen sind dramatisch: Hartz4 und Ritalin lassen grüßen.   Link-Verweis der Leserin: 08/15-Regelung gilt nicht mehr

09:56 | Leser Kommentar:
Zum Kommentar von 09,42 Uhr möchte ich hinzufügen das davor die Frauen bis das Kind mit dem Studium fertig war vollkommen versorgt war auf Kosten des Erzeugers. Was spricht dagegen das die Frau selbst Arbeitet? Anstatt zu Heiraten und dann ausgesorgt haben auch nach der Scheidung?
Meine Ex hat auch mit allen Mitteln versucht Unterhalt für sich vor Gericht zu Erstreiten und war plötzlich zu krank und schwach zum Arbeiten....

13:44 | Kommentare
(1) Lieber TB, was genau ist eine FrauIN? Ist das nicht etwas doppelt gemoppelt... etwa so wie bei Krankenschwesterin?

Das wissen wir natürlich - damit zeigen wir nur, was wir vom Genderzwang halten! TB

(2) Die Bilder des sozialistischen Realismus zeigen Szenen aus dem Arbeitsleben. Es spielten dabei berufstätige Frauen eine große Rolle. Es wurde  Berufstätigkeit und Abendstudium als befriedigend und heroisch dargestellt. Daß das eine extreme Belastung der Frauen war, wurde dadurch verschleiert.
Ich wollte aber auf etwas anderes hinaus. Die junge Frau auf dem Bild trägt ein Kopftuch. Das sieht heute politisch sehr korrekt aus, hatte damals aber eine ganz andere Bedeutung als heut, wo man alle Frauen in einen Sack stecken möchte. Es soll zeigen, dass die Frau in der Landwirtschaft arbeitet und durch die rote Farbe des Tuches vermitteln, dass sie die Arbeit fröhlich verrichtet. Der Maler hat sicher nie auf einem Feld gearbeitet. Ich wollte nur zeigen, wie unterschiedlich ein Kopftuch eine Ideologie verkörpern kann.

(3) Zum Kommentator von 9:56:Mit der emotionalen Seite dieses Kapitels habe ich bereits vor Jahren abgeschlossen. Es geht ganz klar um die Kinder und deren eingeschränkte Entwicklungsmöglichkeiten in den wichtigsten Jahren ihres Heranwachsens. Ein Elternteil der tagsüber arbeiten geht, danach den Haushalt versorgt, einkauft und kocht hat nur noch sehr eingeschränkt Zeit und Kraft, sich um die Sorgen und Nöte der Kinder zu kümmern. Wenn Ihnen das bis heute nicht bewusst ist und es Ihnen wichtiger war, Krieg gegen Ihre Ex zu führen, dann wäre es mal interessant zu hören, wie ihre Kinder diese Zeit erlebt haben.

(4) Wir streiten schon wieder wer gegen wen (Mann gegen Frau), ohne zu berücksichtigen, dass es „erwünscht“ ist, dass wir uns über solche Dinge auseinander dividieren lassen. Und wir lassen uns schon wieder darauf ein.
Eigentlich müsste der Staat, wenn er verantwortungsvolle und kritische Mitbürger haben möchte, dafür eine Basis zur Verfügung stellen – nicht nur in einem wirtschaftlich angespannten Umfeld, so wie wir es derzeit haben. Es wird so viel Geld verschleudert, mit dem man problemlos hier eine vernünftige Basis schaffen kann. 
Wie diese aussehen könnte, darüber kann man diskutieren, aber das kein Geld dafür da ist, das glaube ich ganz sicher nicht. Daher ist es verantwortungslos, dieses so wichtige Thema den einzelnen (aus meiner Erfahrung vornehmlich der Frauen) überzustülpen.
 
 
 

13.05.2017

08:56 | Zum 300. Geburtstag Maria Theresias: Maria Theresia – Die Erbtochter

Maria Theresia war die älteste Tochter von Kaiser Karl VI. und Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel. Da man lange Zeit die Hoffnung auf die Geburt eines Sohnes nicht aufgegeben hatte, wurde sie zunächst nicht als zukünftige Regentin erzogen.

Von ihr ist auch folgendes Zitat überliefert:
Je mehr Du Deinem Mann Freiheit läßt, je mehr Du darin Deine Gefühle und Dein Vertrauen offenbarst, desto liebenswerter wirst Du ihm erscheinen und desto anhänglicher wird er Dir sein.
Ob sie diese Einstellung bereut hat? Ihr Mann Franz Stephan hat sie zwar auch ordentlich geliebt - 16 Kaiserliche Infanten bezeugen das! Leider aber mochte der Untriebige auch andere Frauen am Hofe - was unzählige aussereheliche Kinder wiederum bezeugen. Deshalb glaube ich auch, dass wir Österreicher allesamt Gene von Franz Stephan in uns tragen - oder von Udo Jürgens. Tu felix Austria, Schnaxxle! TB

12.05.2017

16:35 | CIA zahlte 300.000 Dollar für Mordanschlag auf Nordkoreas Führung

Laut dem nordkoreanischen Botschafter in Moskau wurde ein nordkoreanischer Waldarbeiter namens Kim (erstaunlich!) in Russland von der CIA rekrutiert um einen Mordanschlag auf  Kim Jong Un durchzuführen. Er erhielt im Laufe der Zeit 300.000 Dollar um den konspirativen Anschlag mit biochemischen oder radioaktiven Substanzen zu ermöglichen. Südkoreanische Geheimdienststellen haben ihm  auch ein Satellitentelefon übergeben.

Ich frage mich wie diese Substanzen in Super-Kim eingdrungen wären, wo er doch seit gut zwei Jahren eine strikte Nulldiät  absolviert? Oder wurde die Aktion auf den Halbbruder umgeleitet, wo er am Flughafen von Kuala Lumpur einmal probeschnüffelte? TQM

18:35 | Kommentar
Irgendwie beleidigt diese Meldung meine Intelligenz. Muß die CIA jetzt auf Waldarbeiter zurückgreifen? Bitte nichts gegen Waldarbeiter! So meine ich das nicht. Also wenn der BND das hätte machen wollen, den Kim Bum-Bum zu beseitigen, die hätten auf eine Koryphäe der der Type Bönhardt oder Mundlos zurückgegriffen. Hätten die Amis lieber mal bei den 'deutschen Spezial-Spezialisten' für solche Fälle nachgefragt. Tststs, CIA nur noch ein Schatten seinerselbst aus den 50ern und 60ern.

11.05.2017

18:51 | vineyardsaker: Dies und Das – Das große Räderwerk und die Mechanismen

Das seit Jahrzehnten angestrebte und in den Neunzigern als endlich machbar eingestufte und eifrig vorangetriebene us-amerikanische Jahrhundert („the american century“), das von neoliberalen zionisten, übrigens in israel ausformuliert, als im Grunde bereits präsent und gültig betrachtet und zum Handlungsmaßstab erhoben wurde, hat ein frühes Ende gefunden.

17:45 I SN: Spaniens Parlament fordert Umbettung der Leiche von Franco

Das spanische Parlament beschloss heute bei Stimmenthaltung der Partida Popular den Leichnam Francos umzubetten, da er sich in einer öffentlichen Gedenkstätte befindet.  Die Minderheitsregierung der PP muß dies nicht umsetzen.

Spanien ist leider binnen weniger Jahrzehnte verkommen, wie kaum ein anderes Land, selbst die Partida Popular schafft es der Leichenfledderei gerade nur eine Enthaltung entgegenzubringen. Hätten die Roten Horden den Bürgerkrieg gewonnen wäre wohl mindestens die Hälfte der PP Abgeordneten nicht am leben sondern in den Gräbern ihrer tapferen Vorfahren. Die bourgoise Schande ihrer heutigen Nachfahren ist so abstoßend, wie die "bürgerlichen" Salzburger Nachrichten selber, welche Franco als Gewaltherrscher bezeichnen. TQM

10.05.2017

09:09 | oe24: "Putin wird alles tun, um Merkel zu verhindern"

Erst Schachweltmeister, dann politischer Aktivist. Er gilt als einer der erbittertsten Gegner Putins: Garri Kasparow. Kasparow zog sich 2005 aus dem Wettkampf-Schach zurück, nachdem er die internationale Schachbühne über zwei Jahrzehnte dominiert hatte. Der Putin-Kritiker ist seit 2014 außerdem kroatischer Staatsbürger und fühlt sich seit Jahren vom Regime verfolgt.

Damit würde Putin der Menschheit einen Gefallen tun! TB

09:25 | Kommentare
(1) Wenn Putin alles tun würde, wie wäre es selbst als Kandidat anzutreten? Er spricht fliessend deutsch und ob die SED Nachfolgepartei mit dem großen "C" nun Mutti oder Wladimir nominiert ist wurscht. Wir hätten mit Putin die Chance auf Normalisierung gewisser Themengebiete, wie zB NATO Osterweiterung bzw. Umkehrung der selbigen, Einhaltung der 2+4 Verträge, Ukrainekonflikt, Northstream und Southstream, neue Seidenstraße, Schuldenpolitik, Klimawandel, Handelsembargo uswusw.

(2) Herr Kasparow ist unbestritten ein Schachgenie. Aber ob jemand, der sein Leben lang das Denken auf einen halben Quadratmeter "Brett" konzentriert hat, wirklich den Durchblick auf das ganze Große hat, bezweifle ich bei diesen Aussagen wirklich. Klingt eher nach Rache - wofür auch immer.
Putin will die EU schwächen und er will die Sanktionen weghaben? Das glaube ich unbesehen! Aber wer ist denn die Alternative für Merkel? EU-Schulzi, der zusammen mit Macron eine Vertiefung der EU anstrebt! Ohne Merkel wird also alles schlimmer, nicht nur für uns sondern auch für Russland. Also im Ernst, Putin kann lieber Angela behalten, die kann sogar Russisch und ist für ihn berechenbar, man kennt sich. Der Brüssel-Gewinnler mit übergroßem Ego aus Würselen? Naja, ob er den überhaupt ernst nimmt?

09.05.2017

08:30 | welt: Drei Stunden „intensiver Austausch“ zwischen Söhne Mannheims und OB

Im Streit um schwere Kritik an Politikern in einem Lied haben die Söhne Mannheims und Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) bei einem Gespräch ihre Standpunkte dargelegt. Das Treffen im Technischen Rathaus sei nach mehr als drei Stunden beendet worden, teilte ein Behördensprecher am Montagabend mit. Er sprach von einem „intensiven Austausch“ im sogenannten Collini-Center am Neckar-Ufer. Beide Seiten wollen am Dienstag über den Inhalt informieren.

 

08.05.2017

19:46 | YouTube: Christopher Bank - Bedroht von CIA & Co. - „SIND SIE DER ANWALT DES TEUFELS?“

„Sie haben ihn ermordet!“, sagt Christopher Black ohne mit der Wimper zu zucken. Der kanadische Völkerrechtler spricht über seinen Mandanten, den früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic, der am 11.03.2006 tot im UN-Gefängnis von Den Haag aufgefunden wurde. „Wir standen kurz vor einem Freispruch“, sagt Black, der den „Schlächter vom Balkan“ als Vorsitzender eines internationalen Rechtsausschusses beraten hat. „All diese Vorwürfe von Kriegsverbrechen konnten wir als Blödsinn entlarven“, so der Strafverteidiger. Die NATO habe „schlicht Sündenböcke gesucht“, um die eigenen Angriffe und „die Zerschlagung Jugoslawiens“ in den 90er Jahren zu rechtfertigen.

10.20 I konjunktion: George Soros: 10 Milliarden-Klage gegen den Multimilliardär wegen „politischer Einflussnahme“ eingereichtGeorge Soros: 10 Milliarden-Klage gegen den Multimilliardär wegen „politischer Einflussnahme“ eingereicht

"... Wie auch immer die Klage ausgeht, die seit Jahrzehnten manipulativen Taktiken Soros (und damit des Establishments) scheinen aufgrund eines internen Machtkampfs erstmals an die „mediale Oberfläche“ zu gelangen. Vielleicht erkennen dadurch endlich mehr Menschen, dass die Welt nicht durch Wahlen bestimmt wird oder dass der Souverän entscheidet, sondern dass die Welt von denjenigen kontrolliert wird, die wiederum die Möglichkeiten haben Regierungen zu kaufen und dadurch politischen Einfluss haben, der allein ihren Zielen dient."

Wenn sich die Superreichen gegenseitig klagen.... HP

08:13 | Der Exzentriker zum gestrigen Wahltag

Der Exzentriker: Die Herrschaften von der Globalisierungs/Jesuiten/Freimaurer Front haben Zahlen gerne. Besonders wichtig sind neben der 7 und 23 auch die 666 und die 33. Siehe und staune: Marcron gewinnt mit 66,06 & (=666) http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5213731/Emmanuel-Macron_Der-Musterschueler-der-den-Elysee-eroberte
und die CDU in Schleswig-Hohlhirn holte zu Beginn der Hochrechnungen 33,0% https://www.tagesschau.de/inland/schleswig-holstein-wahl-103.html  - Bitte nur das Foto mit dem Ticker ansehen). Man zeigt uns ganz direkt wer da was macht und wie. Schönes Europa.

Interessante Meinung, die uns aber auch wieder daran erinnern sollte, dass die hier publizierten Leser-Meinungen nicht mit jener der Redaktion konform gehen müssen! TB

09:56 | Kommentar
Werter Exzentriker, das einzige was uns gezeigt wird, ist der Umstand das die Masse Mensch nur eines ist, ihre Unbewusstheit weiter pflegt, trotz Internet und allen "Errungenschaften" welche wir haben. Vor 3 Generationen kleine 90 Jahre, war sowas fast noch undenkbar. Was hat es dem einzelnen Menschen gebracht ausser das er in der Regel noch mehr auf Kopf gefallen ist ? Er lässt sich weiter "verfeinert" verheizen. Lebt in seiner Micro-Box wo es nur um FFF geht und der Illusion noch mehr Fun, um nicht denken, entscheiden und handeln zu müssen.

Wenn das nicht klappt, war es natürlich jeder, nur er selber nicht. Und hier nützt es nichts die Zahlenmystik zu bringen und zu sagen 666 ist Schuld. Denn die Zahlen machen nur das, was wir ihnen erlauben. Gestern ist ein Sack Reis in China umgefallen, hat meine Kaffeemaschine erschüttert und was habe ich im Kaffeesatz gesehen, die Zahl 666 und was habe ich erkannt, ich habe keine Chance, die Zahlen machen uns fertig. Ist wie der Lauf der Sonne oder das Regen selbstverständlich von unten nach oben fällt. Wobei erkenne, es ist ganz einfach, wie oben, so unten. Satire aus.

 

 

06.05.2017

07:32 | unzensuriert: Steuerhinterziehung: Frau von Hermann Nitsch verurteilt

Zwei Jahre lang nach Bekanntwerden einer Razzia der Steuerfahndung beim umstrittenen Blutkünstler Hermann Nitsch im Schloss Prinzendorf (Niederösterreich) war es ruhig gewesen. Seine Ehegattin Rita stand im Verdacht, Schwarzverkäufe begangen zu haben. Der Schaden wurde damals von der Finanz mit mehr als zwei Millionen Euro beziffert.

06:58 | FoxNews: George Soros battles $10B lawsuit, familiar charges of wielding political influence

A $10 billion suit against George Soros accuses the self-styled humanitarian of meddling in the politics of a poor African country in order to settle his own scores, a charge the billionaire’s critics say reflects his longtime modus operandi.

Das könnte ja diesmal endlich mit dem Absturz des Soros klappen - israelischer Milliardär hat einige Rechnungen mit Soros offen - so auch mancher israelischer Hardliner. Wird demnächst der EU-Hofstaat Orban für die Schließung der Soros-Uni auf die Schulter klopfen? TQM

05.05.2017

19:20 | Spiegel: Zerstörer statt Erlöser

In einem rechtspopulistischen neuen Song kritisiert der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo Politiker und Presse als "Marionetten". Die Erregung über seine kruden Texte zeigt jedoch: Einer der perfidesten Puppenspieler ist er selbst.

... aber bei diesen Songs hat man schön die Klappe gehalten..... So politisch korrekt ist Deutschrap  TS

18:24 | Focus: Red-Bull-Milliardär auf Feldzug für die "Wahrheit"

Dietrich Mateschitz äußert sich erstmals zu politischen Themen. So mancher vergleicht den Red-Bull-Gründer schon mit US-Präsident Donald Trump: zwei gelangweilte Milliardäre, die sich für die "Wahrheit" einsetzen? Ganz so leicht ist es dann doch nicht.

 

17:56 | Sputnik: Betrunken bei UN-Gipfel: Medien bringen neue Alkoholvorwürfe gegen Juncker

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker soll betrunken zu einem UN-Gipfeltreffen in Genf erschienen sein, berichtet die britische Nachrichtenseite The Sun unter Berufung auf ranghohe diplomatische Quellen. Dabei sei dies nicht der erste derartige Vorfall. Schon zuvor hatten Medien dem Politiker Alkoholprobleme vorgeworfen.

04.05.2017

Cover

08:32 | sputnik: Top 10 Business-Tipps für Frauen von Ivanka Trump - The Guardian

Das neue Buch der US-Präsidententochter Ivanka Trump ist am Dienstag auf dem Markt erschienen. In „Women Who Work“ (zu Dt.: „Frauen, die arbeiten“) gibt die „First Daughter“ Frauen Tipps, wie man im Leben erfolgreich sein kann. Die Zeitung „The Guardian“ hat die zehn besten zusammengefasst.

An diesem Beispiel erkennt man, wie die Menschheit degeneriert. Während Ivanka heute schon 10 Business-Tipps für Frauen braucht, kam ihre Mutter Ivana (in den US wurde sie ob Ihrer Rekord-Scheidung auch "Iwanna this/Iwanna that genannt") noch mit 3 Business-Tipps aus.
1. Lass Dich ordentlich durch die Hecke ziehen!
2. Lass Dich heiraten!
3. Lass Dich scheiden!
Tja, die Kosten der Emazipation! TB

Kommentar
Ivanka Trump, was soll ich mit Ihrem Buch? Ich habe doch nicht Ihren Vater!

Allgemein

16:51 | allesroger: Ziel muss die direkte Demokratie sein

Kein Österreicher hat so viele Freunde auf Facebook, kein Promi polarisiert so wie er: Felix Baumgartner. Im Exklusiv-Interview mit alles roger? spricht der Stratosphären-Springer Klartext über Politiker, Demokratie, die Nazi-Keule, Shitstorms, private Pläne, einen EU-Austritt Österreichs und darüber, warum er kein Steuerflüchtling ist.

14:20 | presse: Francesca Habsburg bleibt – vorerst

Die Kunstsammlerin konstatiert noch immer überschaubares Interesse von Stadt und Land, will aber in und aus Wien weiter künstlerisch tätig sein – und durchaus politisch.

Kommentar der Einsenderin
Ich habe große Angst vor dem neuen Kaiserreich. Denn die neue Kaiserin ist eine Grüne.
Mit ihr an der Spitze werden wir noch mehr Wirtschaftsflüchtlinge und Moslems bekommen. Außerdem dürfte jeder per Gesetz gezwungen werden an den Klimawandel zu glauben. Gott schütze uns vor diesen ultralinken Habsburgern

 

03.05.2017

07:58 | tagesschau: Gerüchte über US-Milliardär - Wer hat Angst vor George Soros?

Ein Spekulant, der Staaten ins Chaos stürze, der in Europa die Flüchtlingspolitik diktiere und Regierungen absetzen könne - so wird der US-Milliardär George Soros oft dargestellt. Was ist dran an diesen Behauptungen?

Kommentar des Einsenders
"Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?" Silvia Stöger´s Märchenstunde auf "Tagesschau.de" Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man laut lachen über diese bestellte Nebelkerzen-Werferei.

02.05.2017

09:24 | japantimes: Saving refugees to save the European Union

"First, the EU has to accept at least a million asylum-seekers annually for the foreseeable future. And, to do that, it must share the burden fairly – a principle that a qualified majority finally established at last Wednesday's summit.

Adequate financing is critical. The EU should provide €15,000 ($16,800) per asylum-seeker for each of the first two years to help cover housing, health care, and education costs – and to make accepting refugees more appealing to member states. It can raise these funds by issuing long-term bonds using its largely untapped AAA borrowing capacity, which will have the added benefit of providing a justified fiscal stimulus to the European economy."

http://www.somalilandsun.com/news-feeds/8095-rebuilding-the-asylum-system
http://www.arabnews.com/node/984226/columns
http://www.japantimes.co.jp/opinion/2016/09/16/commentary/world-commentary/saving-refugees-save-european-union/

 

01.05.2017

17:57 | ET: Schauspielerin Heißenberg: „Merkel hat dem deutschen Volk unerträgliche Zustände beschert“

Die Schauspielerin Silvana Heißenberg, bekannt aus Serien wie „Einsatz in Köln“ oder „Auf Streife“ ist mutig genug, um öffentlich Kritik am etablierten politischen System in Deutschland zu üben, sowie an der Zuwanderungspolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf „unzensiert.de“ gab sie ein Exclusiv-Interview unter dem Motto: „Mir verbietet keiner den Mund!“

29.04.2017

09:47 | n8wächter: “Menschen, welche unterwürfig, fügsam oder leicht zu beeinflussen sind“

Grüne! TB

08:36 | sz: Volles Rohr

Macho-Politiker wie Trump, Erdoğan oder Putin benehmen sich wie pubertierende Jungs. Für sie geht es auch in der Politik nur darum, breitbeinig aufzutreten - egal, wie gefährlich oder unverantwortlich das ist.

Wesentlich schlimmer als die Machos sind aber Typen wie Trulla, die uns auf eine vermutlich weibliche, sowie zwischen gutmenschlich und oberlehrerinnenhaft schwankenden Art und Weise befehlen, was wir zu denken zu tun aber auch zu schaffen haben! Das verstört wirklich jeden! TB

09:45 | Kommentare
(1) Also Trump und Putin in einen Topf zu werfen zeugt schon von einem – für uns – seltsam anmutendem politischen Verständnis. Aber für die Masse passt es gut. Klassischer Artikel.

(2) Putin hatte die letzten Jahre genügend Möglichkeiten zu zeigen, dass er in der Lage ist breitbeinig aufzutreten (Maidan und Ukraine, Krimhalbinsel, Abschuss Kampfjet durch die Türkei, Coup gegen Erdogan, Bombardierung des syrischen Hangars durch die USA,..). Hätte er diese Chancen konsequent genutzt wären hier diverse unkontrollierte Flächenbrände am brennen und lodern. Somit ist das mal wieder ein Beispiel für ein Medien-Einheits-Mainstream-Niedrigsniveau-Artikel. Ein Trump hätte sich diese Chance - auch forciert durch den Deep State - sicherlich nicht entgehen lassen, und sei es nur "die amerikanischen Werte des Mord und Totschlags" weltweit zu exportieren.

28.04.2017

15:04 | youtube, Ronald Bernard High Finance Shocking Revelations (Dutch with Subtitles) 

ein Holländer berichtet über seine Karriere als Teil der Hochfinanz ... er war so erschüttert , dass er ein Buch schrieb : Wir sahen auf die Menschen herab und verspotteten sie. Alles war nur ein Produkt, Müll, alles war wertloser Abfall... Die Natur, der Planet, alles konnte verbrennen und zusammenbrechen. Menschen waren nur nutzlose Parasiten, so lange wir unsere Ziele erreichten und solange wir als Unternehmen wachsen konnten.“

Roland beschreibt dann, wie er an den Punkt kam, an dem es für ihn endete. Er war bereits tief in den Zirkeln der Illuminati und musste einen lebenslang gültigen Vertrag unterzeichnen, aber sein Gewissen begann sich langsam zu regen.

„Um es vorsichtig auszudrücken, folgten die meisten Leute dieser Kreise nicht gerade einer der üblichen Religionen. Die meisten dieser Leute waren Luziferaner. Anfangs fand ich das lustig und hielt es für ein Märchen, und dachte, nichts davon ist wahr. Aber für diese Leute ist es die Wahrheit und die Realität. Sie dienen etwas Immateriellem, das sie ‚Luzifer’ nennen.“

Ronald wurde zu Plätzen mitgenommen, die Kirchen Satans waren. Er besuchte diese Orte und sie hielten dort ihre heiligen Messen ab. Man hatte dort nackte Frauen, Alkohol und Drogen. Anfangs amüsierte es ihn und er glaubte nicht an diese Dinge. Er war noch nicht überzeugt, dass es tatsächlich real war. Seiner Meinung nach war das Böse und die Dunkelheit in den Menschen selbst. Er hatte die Verbindung noch nicht erkannt. „Ich war also Gast in diesen Zirkeln und es gefiel mir sehr, alle diese nackten Frauen zu sehen. Das war ein gutes Leben. Aber es kam schließlich der Punkt, als ich zur Teilnahme an Opferungen im Ausland eingeladen wurde. Das ist es, warum ich Ihnen das alles erzähle.“ Ronald musste an diesem Punkt beinahe anfangen zu weinen und hatte Schwierigkeiten weiter zu erzählen. „Das war für mich der Bruch... Es waren Kinder!“ Er sollte sie rituell ermorden, aber er konnte es einfach nicht übers Herz bringen. An dieser Stelle kommen ihm die Tränen. Irma Schiffers will das Interview kurz unterbrechen, aber Ronald erzählt weiter. „Ich begann danach langsam zusammenzubrechen. Ich hatte selbst eine schwere Kindheit und hatte viel durchgemacht. Das traf mich sehr und veränderte alles für mich... Das war die Welt, in der ich mich wiederfand. Ich begann dann damit, gewisse Aufgaben zu verweigern. Ich konnte meinen Job nicht mehr machen. Das machte mich zu einer Gefahr.“

Ronald war nicht mehr in der Lage, optimal zu funktionieren. „Der Grund für alles, was in der Welt passiert ist, dass SIE jeden in der Tasche haben. Man muss manipulierbar und erpressbar sein, und mich zu erpressen, fiel ihnen sehr schwer. Sie versuchten das also über diese Kinder zu tun und das hat mich gebrochen.“ Er erklärt weiter, dass die Illuminati Politiker auf der ganzen Welt mit dieser Taktik erpressen. Wenn man das im Internet sucht, dann findet man mehr als genug Zeugenaussagen, um zu bestätigen, dass das alles kein Walt-Disney-Märchen ist. Man findet diese Wahrheit weltweit und die Illuminati machen das seit tausenden von Jahren.

Wohin so mancher elitäter Herrenklubeinladung mit optionale Karriere und Geldversprechen hinführt. P

 

12:24 | n-tv: Trumps Berater in der KritikKushners geheime Millionen aus Israel

Als US-Sonderbeauftragter soll Jared Kushner Frieden in Nahost schaffen. Kritiker wittern jedoch Interessenskonflikte. Dies legen nun auch Berichte über bislang geheime Geschäftsbeziehungen Kushners nach Israel nah.

Wenns nur geheime Geschäftsbeziehungen wären - da steckt wesentlich mehr dahinter! Ein Fokus auf Stamm- und Clan-Vernetzung wäre hier angebracht! TB


08:06
 | ASuR: Emannuel Macron - der Bilderberg- und Rothschild-Kandidat

Das bringt mich zur aktuellen Entscheidung und Frage (lach), wer wird der nächste Präsident Frankreichs? Ganz sicher nicht Marine Le Pen. Warum nicht? Weil die Bilderberger 2014 Emmanuell Macron dazu bestimmt haben. Er war in Kopenhagen beim Bilderberg-Treffen dabei und hat dort die "Weihe" bekommen. Seitdem haben die französischen Medien ihn ständig als zukünftigen Präsidenten aufgebaut.

Vertiefender Artikel über die "internationalen" Verflechtungen des vom System aufgestellten Systemaussteigers! Nur dieSchlussfolgerung, dass Macron Präsident werden MUSS, da er Bilderberger ist, find ich trotz aller Umfragen recht gewagt. 2016 wurde Trump als erster Präsdident seit Jahrzehnten gewählt, der NICHT vorher bei den Bilderbergern war! TB

08:33 | Kommentare
(1) guten morgen herr bachheimer, bedenken muss man aber, dass ein untergang der nationen in europa ganz im sinne der usa ist. weniger gegenspieler.es gibt also zahlreiche förderer des pädophilieopfers.es ist ziemlich sicher, dass le pen nicht gewinnt. literarisch unterlegt durch das buch unterwerfung
ps: das so viele über transsexuelle und schwule schimpfen: wo bitte sind die gestandenen männer?

(2) Das übliche Schema, man denke nur an Obama: Die "Eliten" suchen junge Kandidaten aus, die geeignet erscheinen, aber mindestens eine Schwäche haben müssen, mit der sie erpressbar sind. Diese werden über die Jahre aufgebaut - und irgendwann dann "verwendet". Das kann in der Politik sein oder in der Wirtschaft, sicher gerne im Bankenwesen. Wenn eine neue Figur benötigt wird, wählen sie einen aus und sorgen dafür, dass er auch auf der angedachten Position landet. Diese Menschen sind nur Marionetten, sie werden an- und bei Bedarf auch wieder abgeschaltet oder entsorgt (man erinnere sich nur an die "Selbstmorde" von hunderten von Bankern in den letzten Jahren).

Guttenberg war auch so ein Protegé. An dem sieht man, dass diejenigen ihre Pläne nur leicht ändern, wenn es ein Problem gibt. Der wurde ein paar Jahre zwischengeparkt und heute ist die CSU bereits dabei, ihn zu recyceln. Ihn gänzlich abzuschreiben hieße ja, ihren Kapitaleinsatz abzuschreiben. Von wegen, die wollen ihre Dividenden!

 


08:18 | Kommentar zur Rekordmutter
Zum Bericht über die 37-jährige Mutter mit 38 Kindern:

Das ist wohl ein verspäteter Aprilscherz? Wenn bei uns Drillinge geboren werden, oder gar Vierlinge, dann sind das in der Regel Frühgeburten, landen im Brutkasten wegen Untergewicht und Unreife und überleben nur dank Intensivpflege, künstlicher Beatmung, Spritzen zur schnelleren Lungenreifung und sonstigen Bemühungen, haben trotzdem durchaus mal Schäden fürs Leben. Mein Gott, sind wir dekadent!

In Afrika ist das alles ganz natürlich. Da kriegt z.B. eine Frau in Uganda halt vier mal Drillinge und drei mal sogar Vierlinge und bringt die einfach so allein durch, kein Problem in Afrika. Und während ihr vier Babys an der Brust hängen und der Vorjahreswurf sicher auch noch Ansprüche stellt, geht Supermum auch noch einer Beschäftigung nach, schließlich muss sie den Rest ihrer 3 Dutzend Bälger auch noch ernähren, und zwar allein! 10 kg Maismehl pro Tag müssen ja erstmal verdient werden, aber auch das ist kein Problem, z.B. mit dem Verkauf von Heilkräutern. Die Kinder haben jedenfalls noch keinen einzigen Tag gehungert, obwohl ihr Ehemann nix zahlt und außer Schnaxxxeln noch das Hobby hat, seine Frau zu verprügeln. Und obendrauf gibts noch die Aussage des örtlichen Schamanen vom Krankenhaus, sie dürfe nicht verhüten, da das tödlich enden könnte.

Ey halloooo???? Muss jetzt wirklich schon sooo dick aufgetragen werden, damit wir die Kohle locker machen? Das ist doch Verarxxxe pur!!!

27.04.2017

13:27 | Krone: 37- Jährige hat 38 Kinder - und darf nicht aufhören

Berichte über sehr kinderreiche Frauen gibt es immer mal wieder, oft fehlt aber die offizielle Bestätigung dafür. Bei Mariam Nabatanzi ist dies anders: Örtliche Behörden bestätigten am Mittwoch, dass die 37- jährige Uganderin tatsächlich 38 Kinder hat. Allerdings wollte Nabatanzi bereits des Öfteren mit dem Kinderkriegen aufhören - aber sie kann nicht. Weil es für sie den Tod bedeuten könnte.

Leser und -innen Kommentar:
(1)  Wir müssen mehr spenden!

(2)  "Ihr Ehemann, der stets gewalttätig gewesen sei, trage zum Wohl der Familie nichts bei". Er habe weitere Ehefrauen und sei zwar kaum da, doch wenn er da sei, schlage er die 37- Jährige regelmäßig." Auch eine Art von Kulturbereicherung...

 

13:12 | Huffington: Pegida-Vokabular: Xavier Naidoos neuer Song zeigt, dass er vollkommen durchgedreht ist

Xavier Naidoo ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Musiker Deutschlands. Und gleichzeitig wohl der umstrittenste. Naidoo ist bekannt für seine kruden Verschwörungstheorien und seine teilweise rassistischen und homophoben Entgleisungen.

Hätte ich ihm nicht zugetraut. Mutig! TS

13:37 | Leser und -innen Kommentar:
Zu obigem möchte ich endlich mal eine Stelle sehen, wo er sich denn tatsächlich homophob äussern würde. Ich kenne nichts davon und ich kenne einige Zitate und Interviews von ihm.

Was diese Propagandisten immer meinen: er hat sich mal gegen Kinderrituale geäussert und gegen Pädophile. Das ist aber nicht gleich zu setzen mit Homosexuellen. Oder eben doch?
er engagiert sich sehr aktiv gegen Kindesmissbrauch und das passt einigen gar nicht. Warum wohl?

Ich steh diesem Mann aus einem anderen Grund kritisch gegenüber. Erscheint mir vom System gesetzt zu sein. Zu auffällig und zu durchdacht und geplant war sein Auftritt vor dem Reichstag. Und ich frage mich sehr starkwarum er den weiter veröffentlichen darf und so in Medien, im Rampenlicht steht.

15:50 | Leser und -innen Kommentar:
meine antwort zu dem kommentar von 13:37
Xavier Naidoo-RAUS AUS DEM REICHSTAG aus dem jahr 2009...........  Raus aus dem Reichstag

10:54 | pa: Sozialistisches Marketingprodukt

Ist aus dem Schatten seines ehemaligen Chefs herausgetreten: Frankreichs wohl zukünftiger Staatspräsident Emmanuel Macron Der knappe Sieg von Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen ist vor allem ein verdeck­ter Staatsstreich der Sozialisten um Präsident François Hollande.

08:24 | YT: Kaitag Aktuell: Petry, AfD, Bundesparteitag

"Mir ist dabei aufgefallen, wie selbstbewusst und rhetorisch geschult diese neue starke Frau (Weidel) ist, aber auch wie sehr sie den Applaus genießt, und habe mich gefragt, woher sie dieses extrem starke Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hat. Wenn man kein Hintergrundwissen hat, denkt man unwillkürlich, dass dies eine Person ist, die eine gewaltige innere Stärke besitzt, die über ein großes Wissen verfügt, und dass dieses Selbstbewusstsein daher kommt. Und ich muss sagen, dass ich sogar etwas beeindruckt von ihr war. Ich habe mir gesagt: Diese Frage hat Zukunft, die wird es in der Politik noch zu etwas bringen!Jetzt, wo ich weiß, dass sie vorher bei Goldman & Sachs gearbeitet hat, also bei der politisch einflussreichsten Großbank des US-Imperiums (wenn auch nicht die größte Bank, es gibt größere wie JP Morgan), wird mir klar, woher dieses selbstsichere Auftreten kommt: Sie hat ganz offensichtlich lange Zeit für Goldman gearbeitet und sich dort schulen lassen und ist jetzt, also seit ein paar Jahren, von ihnen in die deutsche Politik geschickt worden, um hier einen auf 'alternativ' zu machen, und um das zu verbergen, hat man wahrscheinlich ihre Biografie frisiert. [...]"

Nach der der französischen betritt nun endlich auch eine deutsche Mogelpackung aus der Investmentwelt die Politbühne! TB

10:04 | Kommentare
(1) Christoph Hörstel (Deutsche Mitte) schrieb dazu:
"AfD mit Goldman-Sachs an der Spitze?
Unfassbar: Als die Ex-Bankerin Alice Weidel, Landesvorsitzende in Ba-Wü werden wollte/sollte, sei Prof. Meuthen eingeschritten, heißt es. Typisch Finanzkartell: Gibt es irgendwo einen Rückschlag, wird nachgedoppelt: Jetzt soll Weidel die AfD in den Wahlkampf führen! Schlichte Frage: Wie viel wahrhaftige Politik kann da noch erwartet werden? Reform Finanzsystem? NICHT IN DIESEM LEBEN. Weidel steht damit für Betrug an Mitgliedschaft und Wählern."
Auch die AfD entpuppt sich mit dieser Personalentscheidung als Systempartei ... und die Dummschafe lassen sich wieder an der Nase herumführen.

(2) Die Dummschafe verstehen nicht, dass sie den Schaffner in die neue Weltordnung wählen, genauer gesagt die Uniform des Schaffners. Die ist dann Schwarz, Rot, Gelb, Grün, Blau. Den Zugführer bekommen die Dummschafe in unserer Demokratie nicht zu Gesicht. Das die AfD eine CDU von 2002 ist mehr als offensichtlich. Die AfD ist für die CDU Wähler von früher denen die CDU unter Merkel zu rot und zu grün geworden ist.

(3) @ (2) ganz genau..... im weiteren Sinne "alter Wein in neuen Schläuchen".... sh. auch letzten Absatz hierin
http://www.freiewelt.net/nachricht/afd-image-und-wirklichkeit-10070778/

26.04.2017

15:50 | zuerst: Wieder Einmischung: Finanziert das US-Außenministerium Wühlaktivitäten von Soros-Stiftungen?

Der Multimilliardär und vorgebliche „Philanthrop“ George Soros sieht sich erneut wegen seiner weltweiten Einmischung in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten mit Schwierigkeiten konfrontiert. Jetzt beansprucht die konservative US-Stiftung Judicial Watch per Gerichtsverfahren von der US-Regierung, Dokumente über deren Finanzierung von Soros-Projekten. Soros‘ NGO-Netzwerke werden von der mazedonischen Regierung beschuldigt, einen Regierungsumsturz finanziert zu haben. Adressaten der Klage sind das US-Außenministerium und die Agentur für Entwicklungshilfe (USAID).

Was unsere Menschen-Rubrik heute wieder allesertragen muß - richtig unmenschlich! TB

10:48 | spiegel: Obama kassiert 400.000 Dollar für Besuch bei den "fat cats"

400 Plärer für eine Rede eines Typen, der schon gefühlt 20.0000 Reden gehalten hat. Muss Subventionierung sein und nicht Interesse an dem was er sagt! TB

Klassiker: klingt nach Entgelt für vorhergehende Dienstleistungen. Beliebte andere Formen der "intelligenten Vergütung" für Politiker sind etwa verrückt hohe Vorabhonorare für Autobiographien und Beraterverträge. Barack Hussein Obama findet sich hier international in "bester" Gesellschaft..... HP

13:00 | Kommentar
 Bekanntlich beginnt die Armutsgrenze knapp unterhalb einer ex-POTUS Pension..... da muss man(n) halt jeden Brosamen auflesen der einem vor die Füße fällt....


07:45
 | RT: Berufliche Wandlung: Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück geht als Satiriker auf Tournee

Mit markigen Sprüchen sorgte Peer Steinbrück schon während seiner politischen Karriere für Aufsehen. Nun wagt der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat den professionellen Berufseinstieg ins Comedy-Geschäft und geht mit einer Satire-Show auf Tour.

Auch einer der dem Machtrausch anheim gefallen ist und so den Verstand verloren hat. Unvergessen sein Ausruf gen Helvetia: "Die Zeit des Zuckerbrotes ist vorbei!" TB

18:32 | Eri Wahn
Frage an Radio Eriwan: Hätte man diesen beruflichen Schritt vorhersehen können? Im Prinzip nein, aber man erinnere sich an sein Gastspiel „Die Trulla und ihr Finanz-Philister“ mit ihrem bekanntesten Kabarettstück des schwarzen Humors am 5. Oktober 2008: „Die Spareinlagen sind sicher“!

25.04.2017

11:31 | breunig: Marionetten der Hochfinanz

Was haben sie alle gejubelt, als der scheinbare Wechsel, weg vom Establishment hin zu Donald Trump endlich Gewissheit geworden war. Leider entpuppt sich die große Hoffnung bereits nach 100 Tagen als Trugschluss. Es wird immer deutlicher, dass Onkel Donald doch wieder nur eine Marionette des Großkapitals ist, welches aus der City of London über die Wallstreet in New York die ganze Finanz-Welt regiert. Es wäre für jeden möglich gewesen, die Zusammenhänge vorher zu erkennen. Ein Blick auf die Herkunft und die Geschäftsverbindungen von Trump gibt schnelle Auskunft, zu welchem Lager dieser Mann gehört. Die Versuche, sich Trumps handeln schön zu reden, erscheinen vor dem Hintergrund der letzten Tage und Wochen eher fatal und stümperhaft, denn als logisch. Und ohne Logik ergeben diese Spekulationen für mich keinen Sinn. Skepsis gegenüber Trump ist durchaus angebracht.

09:24 | sputnik: Italienischer Politiker: Macron ist eine „elegante Marionette“

Der Vorsitzende der italienischen Oppositionspartei „Lega Nord“, Matteo Salvini, hat das Ergebnis der ersten Präsidentschaftswahlrunde in Frankreich für die Chefin der „Front National“, Marine Le Pen, begrüßt und seine Hoffnung geäußert, dass die Franzosen bei der Stichwahl gegen Emmanuel Macron stimmen werden.

Und wieder haben sich leicht einzufangende Ratten ihren Fänger auserkoren! Alle feiern den Systemaussteiger, nur das System selbst hat gestern wieder (Börsen-)Gelder verdient ohne Ende. Die Menschheit wird einfach nicht klüger! TB

12:33 | dazu passend:Ist Macron ein »Manchurian Candidate«? TB

24.04.2017

07:57 | Frankreich, Emmanuel Macron

Emmanuel Macron, Frankreichs Wunderknabe, dem die „Großen“ Europas wie Slimfit Pizzaboote Kern, Subsidiaritätsspezialist Juncker oder die alternativ-LOS Kanzlerin all jener Menschen, die noch nicht so lange hier leben, Merkel, vertrauen. Wer ist dieser knapp 40-Jährige Mann?
Ein kurzer Blick auf die Biographie ergibt Spannendes: Aus gebildetem Elternhaus stammend, besucht er ein Elitegymnasium in Paris, studiert anschließend am Institut für politische Studien und schreibt seine beiden Abschlussarbeiten über Machiavelli (einer der größten Opportunisten der Philosophiegeschichte aber auch ein genialer Analytiker der Macht) und Hegel („das Wahre ist das Ganze“, „absolutes Wissen....“ ein wichtiger, aber auch umstrittener deutscher Philosoph, auf den sowohl Links (Feuerbach, Marx bis Adorno) als auch Rechts (Italien, Giovanni Gentile u.a.) Bezug nehmen. Andere nennen Hegel einfach absurd (Russell)). Es folgt ein Studienprogramm an der École Nationale d’Administration (Nationale Hochschule für Verwaltung), das er als einer der Klassenbesten abschließt.
Mit anderen Worten, der Mann ist alles andere als dumm.
Es folgt eine Blitzkarriere in der Politik inklusive einem Ausflug zur Investmentbank Rothschild & Cie, wo er nach nur zwei Jahren im Alter von Dreiunddreißig bereits Partner wird. Von dort geht es dann wieder zurück (!) auf das vergleichsweise steinige Pflaster der Politik.
Warum sollte er sich das antun, zumal sein Privatleben durchaus als ungewöhnlich bezeichnet werden kann und für Diskussionen sorgt: Er hat seine um 24 Jahre ältere Lehrerin geheiratet.
Von Machiavelli bis zur (symbolischen Ödipus-)Heirat, das Persönlichkeitsprofil dieses Mannes dürfte es in sich haben. HP

Dazu Passend: ASuR: Macron und Le Pen gehen in die Stichwahl 

19:18 | msw: Frankreich Wahl: Macrons Geheimnis – Eine Marionette der Rothschilds 

Seit jeher gilt in der Politik der Spruch: „Sag mir, wer dich zum König gemacht hat und ich sage dir, was für ein König du bist.“ Im Falle von Marcron, der so wie es den Anschein hat, neuer Präsident Frankreichs wird, ist dies einer der mächtigsten Familienklans der Welt. Die Rede ist von den Rothschilds, die wahrscheinlich reichste Familie der Welt.

 

23.04.2017

15:40 | Leser-Kommentar zum Voßkuhle-Beitag vom 17.4.

Mit Genugtuung habe ich zur Kenntnis genommen, daß neben den Politikern endlich auch einmal die Problematik der deutschen Rechtsprechung thematisiert wird. Am BVerfG werden seit längerem Stimmen der Kritik laut. So wurde bereits vor Jahren bemängelt, daß trotz der klaren Regelung, nach welcher eingehende Verfahren gleichmäßig auf die einzelnen Senate aufgeteilt werden sollten, dennoch eine einseitige "Begünstigung" eines einzelnen Senates bemängelt, was mit einer unterstellten "Begünstigung" bestimmter Klageführer begründet wurde, da der "Tenor" des betreffenden Senates bekannt war.

Wenn man nun den wirklich erstaunlichen Aufstieg des Herrn Voskuhle mit dem Aufstieg der Bundeskanzlerin vergleicht, drängen sich Parallelen förmlich auf. Auch Frau Merkel wurde ohne erkennbaren Grund, und vor allem ohne vorhandene Hausmacht, regelrecht "hochgeschossen"! Nun kann man noch neben der Judikative, vertreten von Herrn Voskuhle, und der Exekutive, vertreten von der Kanzlerin, auch die dritte Säule in der vorgeblich geteilten Macht in der Demokratie, die Legislative, betrachten:
Wer sich hier an die Zustände der früheren DDR erinnert weiß, daß man wählen konnte, was man wollte, es siegte stets der vorab bestimmte Block!
Richtet man den Blick auf die "demokratischen" Parteien der Bundesrepublik fällt auf, daß diese nach einem einheitlichen Schema aufgestellt sind.
Willkürlich dargestellt findet man in einer beliebigen Partei ein Zusammensetzung, die wie folgt aussehen könnte:
20 % Wirtschaftsleute
20% Umweltschützer
20% Feministen , -innen
20% Beamte
20% Linke, Gewerkschafter, Ausländerbeauftragte, Kirchenleute, ...
Man kann also auch hier wählen, was man will, das Ergebnis ist immer gleich, unabhängig von jeder denkbaren Koalition!

Wenn also alle drei Teilbereiche der sogenannten Demokratie vom Mehrheitswillen der Wähler unabhängig sind fragt sich, wo der Souverän noch was zu sagen hat!?

17:52 | das (unvermeidliche) Kommentar dazu
Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat, sondern geschäftsführender Justiziar der Ländersimulationen in einem staatlichen Provisorium und wird nicht regiert, sondern geschäftsmäßig als Wirtschafts- und Verwaltungseinheit unter Besatzung betrieben. (Art., 65, 120, 127, 133, 137 Grundgesetz)  und genau deshalb machen Wahlen momentan keinen Sinn.

22.04.2017

19:48 | pravda: Deutschland: Konrad Adenauer demaskiert – Verhängnisvolle Verstrickung (Videos) 

Der erste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland biederte sich den Nazis an, nahm Drogen, litt an Depressionen, verriet Berlin, beschimpfte und beleidigte seine Politgegner.
Konrad Adenauer (1876-1967) war von 1949 bis 1963 der erste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Hierzulande wird er als „Gründungskanzler“ bis heute verehrt. Doch kaum einer kennt die dunklen Seiten des „Gottkanzlers“.

09:00 | businessinsider: Ein Deutscher der „Forbes 30 under 30“ erklärt, was er bei einer Leidenschaft aus seiner Kindheit über Erfolg lernte

Er ist erfolgreich. Sogar sehr erfolgreich. Mit nur 27 Jahren arbeitet Julius Bachmann als Risikokapital-Investor, erst in London, jetzt in Berlin. Er hat in der Schweiz, in Singapur und London studiert und fiel dieses Jahr dem US-Magazin „Forbes“ ins Auge. Bachmann steht auf der Liste der „Forbes 30 under 30“.

09:55 | Kommentar
Wenn man als Deutscher hart und ehrlich arbeitet mit Nutzen für die Allgemeinheit, kann man es in diese Liste bestimmt nicht schaffen. Damit schafft man es höchstens in die Liste der am erfolgreichsten und größten ausgebeuteten Steuerzahler der Welt und Pfandflaschensammler.

21.04.2017

11:55 | oe24: All-Felix bekommt Sexismus-Preis

Sein rückwärtsgewandtes Frauenbild stellte der All-Springer bereits 2015 unter Beweis, als er seine Freundin für ein Foto als Tisch benutzte. Doch nun hat die Baumgartnersche Geschmacklosigkeit einen neuen Tiefpunkt erreicht: Er konnte die berechtigte Kritik Corinna Milborns an einem Stereotypen stärkenden Werbe-Sujet eines Unterwäsche-Herstellers nicht hinnehmen.

Felix mag man eben! TS

20.04.2017

16:10 | ET: Horst Mahler: Holocaust „die gewaltigste Lüge der Weltgeschichte“ – Vater der RAF und späterer Holocaust-Leugner abgetaucht

Der wegen Volksverhetzung zu 10 Jahren Haft verurteilte Holocaust-Leugner Horst Mahler will sich seiner kurzzeitig ausgesetzten Strafe entziehen. In einer Video-Botschaft bat er "in einem aufnahmebereiten souveränen Staat" um Asyl.

08:25 | realdeal: Forbes pegs Kushner family’s net worth at $1.8B

That figure is derived from the Kushner family’s 13 million square feet of property plus 20,000 residential apartments, and also from the small fortune Jared’s younger brother Josh has built with venture-capital investments in companies like Instagram and Slack, according to Forbes. It’s also the record sum Jared paid for 666 Fifth Avenue in 2007, though he later was forced to sell equity and condos to avoid foreclosure.

Reinste Mythenbildung. Die Herren Geschäftsmänner Josh und Jared müssten ja im Babyalter schon schwerwiegende Entscheidungen getroffen haben! TB

18.04.2017

17:30 I welt: „Müssen uns extrem um Erdogan-Anhänger bemühen“

".... Roth: Ja, wir haben ein Integrationsproblem. Wir müssen unser Modell eines demokratischen Europas entschiedener gegen diejenigen verteidigen, die es ablehnen. Das muss von uns entschlossener angegangen werden. Wir haben aber eben auch gravierende Fehler gemacht: Deutschland hat sich über viele Jahre nicht offen gezeigt.
Wie oft hat man unser Land als Teil des christlichen Abendlandes dargestellt und damit auch gesagt, dass Muslime nicht dazugehören. Wie oft hat man immer wieder infrage gestellt, ob die Türkei überhaupt zu Europa gehört und ob es den Doppelpass geben soll. Das mussten viele Menschen als ausgrenzend empfinden. Und dann kommt Erdogan und sagt ihnen: Ich gebe euch euren Stolz zurück. Das fällt dann auf fruchtbaren Boden."

Tja, die Claudia Roth ist nie um eine "tiefgründige" Antwort verlegen. Was auch immer, der deutsche Michl ist Schuld.... HP

18:51 | Kommentar
Und wer gibt uns unseren "Stolz" zurück, das keine Christen von Muslime verfolgt werden ? Und was hat uns die Offenheit gebracht, ausser Christenverfolgung, Mord, Totschlag, ich messere Dich usw. Eine vollkomme Verdrehung der Werte, der Angreifer wird als Opfer dargestellt. Wir brauchen keinen Polsprung, wir haben ihn schon.

11:03 | yahoo: Donald Trump gibt Autogramm und dann passiert das!

Am Ostermontag lud Trump zum traditionellen Easter Egg Roll im W.H. ein. Ein kleiner Junge reicht Trump sein cap, mit der Bitte um eine Unterschrift. Dann passiert dies!

09:25 | YT: Schokokuchen und 59 „Tommerhack“ zum Nachtisch!

In einem Interview mit dem US-Sender Fox Business, legt Donald Trump recht offenherzig die Masken beiseite und zeigt überheblich sein arrogantes, geschmackloses und skrupelloses ,wahres Gesicht. Das Gesicht eines Mannes, dem offensichtlich ,der Überschuss an „Macht“ zu Kopf gestiegen ist und der ganz anders, als er in seinem Wahlkampf behauptet hat, exakt die Art des Psychopathen repräsentiert, den sich das US-Terrorregime als Handpuppe im Weißen Haus gewünscht hat.

17.04.2017

10:32 | recentr: Die bizarre Blitzkarriere von ESM-Durchwinker und obersten Richter Voßkuhle

„Voßkuhle ging von da an ab wie eine Rakete. 1999 gerade Professor geworden, war er 2000 schon Studiendekan, 2004 Dekan der Fakultät, 2008 Rektor der Universität, und zwar im April. Es vergingen etwa vier Wochen, da war er höherer Weihen wegen schon weg, und zwar als Richter und Vorsitzender des 2. Senats des BVerfG, dessen Präsident er seit 2010 ist"

Irgendwann werden wir den Euro-Faschismus niedergerungen haben und es wird zu einem Nürnberger Prozess 2.0 kommen. Und ich weiß auch wer aller mit auf der Bank sitzen wird: in jedem Falle auch der Sympathieträger im Hermelin! TB

11:44 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
damit es nürnberg 2.0 geben könne, müsste es
a) nürnberg noch geben
b) klar sein, was in nürnberg1.0 wirklich verhandelt wurde
c) irgendjemand mal irgendwas tun
d) noch deutsche geben
in allen 4 punkten sehe ich mehr als schwarz

Kommentare
(1) Das ist möglich. Möglich ist aber auch, das dieser Prozess ein recht kurzer wird. Von wütenden Menschen in ganz Deutschland oder Kerneuropa durchgeführt, die einfach für einige Zeit ein Ventil brauchen. Ich halte das sogar für wahrscheinlicher.

(2) Wenn es nach Mutti gegangen wäre, säße der Herr Voskuhle heute im Schloß Bellevue. Bei der Suche nach einem Nachfolger für Herrn Gauck war Voskuhle ziemlich weit oben auf der Merkel - Liste. Nach Meldungen der MSM hat er jedoch abgelehnt, weil er als Präsident am BVerfG mehr bewegen kann!

15.04.2017

09:44 | sputnik: Putin verdient weniger als sein Sprecher

Russlands Präsident Wladimir Putin hat im vergangenen Jahr laut der eigenen Einkommenserklärung knapp 8,9 Millionen Rubel (fast 150.000 Euro) verdient, fast vier Millionen Rubel weniger als sein Pressesprecher Dmitri Peskow.

Der Arme, da werden wir bald ein Spendenkonto einrichten müssen! TB

14.04.2017

16:12 | RT: Millionen für Trumps Schwiegersohn: Soros durch die Hintertür ins Weiße Haus?

Der US-Milliardär und Investor George Soros beschimpfte US-Präsident Donald Trump als „Hochstapler und Möchtegern-Diktator“. Ihre gegenseitige Abneigung gilt als ausgemachte Sache. Doch eins haben die beiden Egomanen gemeinsam: Sie arbeiten gerne mit Jared Kushner.

18:27 | dazu passend - uncut-news: Irgendwie gruselig! TB
Das Gebäude gehört der Immobilienfirma , in der Trumps Chefberater Jared Kushner eine leitende Position hat. Er leitet die Firma zusammen mit seinem Vater und Bruder.

Und wer war vorher in dem Gebäude? Lucent Technologies! (Lucent/Lucifer = Lichtträger)!  Ein Schelm, wer .....TB


08
:24
 | rt: "Symbol für Hoffnung und Wandel zum Besseren" - Ex-US-Präsident Obama erhält Deutschen Medienpreis

Obama werde als herausragender, weltweit anerkannter Repräsentant der internationalen Politik geehrt, hieß es zur Begründung.

Wie kein anderer Politiker hat er die Vision einer Welt verkörpert, in der es Hoffnung gibt und Wandel zum Besseren möglich ist", so Preisstifter Karlheinz Kögel, Gründer von Media Control. Die Auszeichnung werde Obama am 25. Mai in Baden-Baden persönlich entgegennehmen.

Ein schönes Bild: alle Anwesenden auf dem selben moralischen Niveau. NB

Kommentar
Er hat ihn verdient, die Medien haben begeistert seine Lügen, seine Vertuschungen weiter getragen. Es ist erschütternd, dass der schlimmste Kriegstreiber und damit Mörder der Nachkriegszeit Friedensnobelpreisträger ist. Nun feiern sie Ihn und machen ihn zu einer Ikone, damit die Allgemeinheit ihn nicht im Nachhinein noch durchschaut. Eine verlogene unheilige Gesellschaft.

13.04.2017

17:02 | welt: Albright will sich wegen Trump als Muslimin eintragen lassen

Sie ist katholisch, ihre Familie jüdisch: Trotzdem will sich Madeleine Albright als Muslimin registrieren lassen. Aus Solidarität, wie die frühere amerikanische Außenministerin sagt. Die frühere US-Außenministerin Madeleine Albright will sich als Zeichen ihrer Solidarität mit den islamgläubigen Bürgern ihres Landes als Muslimin registrieren lassen.

17:35 | richtige Leser-Anmerkung
Die Frau ist sowieso irre: Erstens fand sie den Tod von 500.000 Kindern im Irak "worth it" (https://www.youtube.com/watch?v=MwXA1j9hqGA) und zweitens hatte sie in ihrer Firma den Steinewerfer Fischer eingestellt. Ok, mit Steinen auf Menschen werfen und Islam passt auch wieder irgendwie zusammen!

13:34 | wz: Sean Spicer - Trumps irrlichternder Sprecher

Nazi-Vergleiche rächen sich meist für jene, die sie tätigen. Sean Spicer hat es aufs Neue bewiesen: Der Sprecher von Präsident Donald Trump und der US-Regierung scheiterte grandios in seinem Bemühen, ein möglichst schlechtes Bild von Syriens Diktator Bashar al-Assad zu zeichnen. Diesem wirft Trump vor, für den Giftgasanschlag in der vergangenen Woche verantwortlich zu sein, bei dem 87 Menschen starben.

White Rabbit
Der Typ dürfte schon ein bisserl peinlich sein. Holocaust Zentren statt Konzentrationslager zu verwenden ist schon verwunderlich. Und Rudolf Höß war Storemanager?

07:57 | sz: Harte Zeiten für Steve Bannon

Trump geht auf Distanz zu seinem "Chefstrategen", der sich mit dem Schwiegersohn des US-Präsidenten überworfen hat. Trump soll gedroht haben: "Sie sollen das klären - oder ich werde es tun."

Shabbat Lubawitscha greifen durch! TB

12.04.2017

18:19 | sputnik: Merkel ist Obama untreu geworden

... Im transatlantischen Raum ist die Zeit für politisches und diplomatisches Geschick gekommen: Was gestern noch galt, ist heute vergessen. Auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist da keine Ausnahme, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch.

Die Leseratte
Schöne Analyse über das Verhalten von Merkel angesichts des Präsidentenwechsels in den USA und der derzeitigen Politik und warum sie jetzt so "rumeiert". Selbst der fehlende Rückhalt im Volk für ihre Politik wird angesprochen. Wenn sich das doch nur auch auf das Wahlverhalten auswirken würde!

Was für ein Tag für die geschundene "Menschen und ...-Rubrik"! Soros, Merkel und Obama in nur wenigen Minuten. Sollten wir auf Unmenschen-Rubrik umtaufen! TB

17:41 | freisleben: Milliardär George Soros in Ungarn vor dem Rauswurf

Dass der Milliardär George Soros in Ungarn vor dem Rauswurf steht, klingt zunächst unwirklich. Doch die Lehrziele seiner Privatuniversität in Budapest mit einer „offenen Gesellschaft“ werfen Fragen auf. Die Antwort lautet: Suversive Tätigkeit.

Der Ungarn-Korrespondent
Wo George Soros auftaucht, riecht es geradezu nach Umsturz. Und wenn dann eine von ihm finanzierte private Lehranstalt die „offene Gesellschaft“ lehrt, was durchaus subversiv gedeutet werden kann, dann erst recht. In Budapest ist Soros deswegen unter Druck geraten. Wie er versucht , seine Interessen zu retten, lässt sich an der heutigen Ausgabe der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ erkennen. Sie driftet penetrant auf Amigo-Kurs. Und widmet gleich 3 (!) Artikel auf ebenso vielen verschiedenen Seiten großflächig den ungarischen Nöten des 86jährigen Milliardärs.

Bei uns im Kanzleramt (Wien) geht sein Clan ein und aus! TB

11.04.2017

13:08 | wochenblick: Mateschitz-Ansage: Establishment in Panik!

Weiter Aufregung nach dem Angriff des Milliardärs Dietrich Mateschitz auf das „politisch korrekte“ Establishment. Die österreichische Schickeria reagiert verstört bis niedergeschlagen.

Kommentar
Richtig klasse gemacht vom Didi. Dem Establishment eine schöne Backpfeife verpasst. Die Reaktionen dieser Elite zeigen wieder einmal deren Beschränktheit. Es werden immer die gleichen Phrasen wiederholt, was anderes haben diese Typen Äußerungen, wie denen von Redbull-Chef, nicht entgegenzusetzen. Die Elite ist einfach dumm und hat nur Angst um ihre Pfründe.

08:41 | theeuropean: Es wird weiter Zuwanderung geben

Natürlich, es wird weiter Zuwanderung geben. Wenn persische Ärzte zu uns kommen, wird keiner dagegen sein. Wenn man Grenzen hat und Grenzen kontrolliert und überlegt, wer über diese Grenzen kommt, dann übt man Kontrolle aus. Es gibt aber kein Naturgesetz, das besagt, dass Menschen wandern müssen.

Der Mann läßt sich nicht den Mund verbieten. Bitte dringend dem Maasmännchen melden. Rationale Überlegungen sind staatsgefährdend und gehören verboten, verboten, verboten, zum Schutz der Freiheit, alternativlos. HP

Kommentar
Wenn persische Ärzte zu uns kommen, wird keiner dagegen sein...
Genau da liegt der Denkfehler! Wenn die fähigen Leute ein Krisenland verlassen, wird es den Unfähigen noch schlechter gehen, weshalb diese dann zu uns kommen. Eine Spirale, die man nur stoppen kann, wenn aufhört aktiv Fachpersonal aus unterentwickelten Ländern abzuwerben.


12:15 | Leser-Kommentar zur "Vier Jahreszeiten"-Absage von gestern

die passende Rubrik für diese Nachricht wäre leicht zu finden gewesen und ist eindeutig: "Landwirtschaft, Ernährung und Gesundheit". Begründung: Harn enthält Harnstoff und das wiederum ist ein wirksamer Stickstoff-Dünger! Laut Wikipedia (wenn schon die Redaktion nicht sauber recherchiert, müssen das die Leser übernehmen!) scheidet ein gesunder Mensch pro Tag rund 20 g Harnstoff aus.

10.04.2017

15:21 | sputnik: Absage nach Washington: Trump darf nicht in Hamburger „Vier Jahreszeiten“

Vor dem G20-Gipfel in Hamburg hat das Luxushotel „Vier Jahreszeiten“ lokalen Medienberichten zufolge eine Zimmer-Anfrage des US-Präsidenten Donald Trump abgelehnt.

Leseratte:
Die haben nur Angst, dass er ins Bett pinkelt (bzw. pinkeln lässt).

Dafür eine Rubrik zu finden war jetzt eine Herausforderung..... Pinkelspiele sind bei b.com nicht vorgesehen. TS
(Danke Leseratte!!)

07:42 | commonsense: Wagging the Dog Jared Kushner Style must read!!!

Anyone who has followed American foreign policy for any length of time, is very familiar with the term “wag the dog”. And anyone who has followed President Trump’s abandonment of his campaign pledge of not being the world’s policeman is intimately familiar with the anti-American policies of Jared Kushner. The combination of the two have brought the US to the brink of World War III against Russia, China and North Korea.

08.04.2017

10:19 | fort russ: Jacob Rothschild: US Has Allies Among Russian Elites

"The current crisis may last much less time than the cold war. At the moment the US has allies among the Russian elites, who are ready to take over the initiative. In this scenario, ordinary people will not notice anything. The course of Russia's foreign policy will change – this will be presented as some kind of achievement of Russian diplomacy," - said Rothschild.

07.04.2017

09:11 | handelsblatt: Hans Michel Piëch - Neuer starker Mann in der Familie

Ferdinand Piëch möchte einen Großteil seiner Aktien an der Porsche SE loswerden. Der Bruder des Ex-VW-Patriarchen, Hans Michel Piëch, wird seine Anteile zu wesentlichen Teilen übernehmen.

06.04.2017

15:43 | achgut: Armin Rohde, der Zorn Facebooks

Schauspieler, sagt ein altes Vorurteil, seien gewöhnlich eitel und auch ein bisschen dumm. Als Journalist, der es gelegentlich mit dieser Zunft zu tun bekam, kann ich das – ungeachtet erfreulicher Ausnahmen - bestätigen. Allerdings muss man, erstens, zugeben: Eitelkeit ist für die allermeisten in diesem Gewerbe Tätigen so notwendig wie ein Quantum Muckis für Türsteher. Wer nicht gehörig von sich selber eingenommen ist, der bringt es auf der Bühne oder vor der Kamera im Regelfall nicht weit.

07:48 | handelsblatt: Keine Party für den Ex-Patriarchen

Ferdinand Piëch, der Volkswagen über Jahrzehnte geprägt hat, wird bald 80 Jahre alt. Das versetzt den Konzern in ein Dilemma: Wie würdigt man den Geburtstag eines Patriarchen, der gerade im Streit abgetreten ist?

Der wird sehr fehlen - hat stets für Veränderung und Wirbel gesorgt - niemals Langeweile! Solche Typen sind in der deutschen Wirtschaft leider selten geworden! TB

05.04.2017

12:40 | unzensuriert: Silvana Heißenberg im Exklusivinterview: "Mir verbietet keiner den Mund!"

Sie ist eine europaweit bekannte Schauspielerin und Model. Zuletzt war sie in Serien wie „Einsatz in Köln“ oder „Auf Streife“ bei den Sendern RTL und Sat 1 zu sehen. Allerdings nur so lange, bis sie anfing Kritik am etablierten politischen System zu üben. Ihre Aufträge fielen aus, sie war einem regelrechten Druck von Links ausgesetzt und musste um ihre Existenz bangen. Silvana Heißenberg hat aber Mut genug, trotzdem den Mund aufzumachen und Kritik an der Zuwanderungspolitik, Kanzlerin Angela Merkel und die Zustände in Deutschland zu üben.

12:18 I metropolico: George Soros finanziert Correctiv-Projekt

Das angeblich gemeinnützige Recherchebüro Correctiv, das sich Anfang des Jahres uneigennützig aufmachte, das Internet von sogeannten Fake News zu säubern, wird von der Stiftungen des Milliardärs George Soros finanziert. Auch die ARD sitzt mit im Boot.

Warum wundert mich das nicht... Vermute, das Maasmännchen wird ihm bald einen Orden verleihen. Für seine uneingennützigen Verdienste um die Menschheit, Förderung von Wissenschaft und Wahrheit etc.. HP

08:06 | YT: Is President Obama really Osama Bin Ladin?

Kommentar des Einsenders
anbei ein höchst interessantes Video, indem anhand von Bildanalysen behauptet wird, Bin Laden und Obama sein ein und dieselbe Person. Bietet viel Raum für Spekulationen, aber so einfach von der Hand zu weisen sind die Bild-Argumente nicht. Vor dem Hintergrund, daß wir eh nach Strich und Faden vera.... werden, ist denen in Washington selbst das noch zuzutrauen (Islamisierung der westlichen Welt).

Für uns bleiben das zwei verschiedene Personen. Der eine hat die Menschheit schwer geschädigt und traumatisiert, der andere wurde in Abbottabad getötet! TB

04.04.2017

07:57 | breitbart: Major Progressive Group Asks Supporters to Help Prove ‘Peeing Russian Prostitutes’ Anti-Trump Dossier

The Center for American Progress Action Fund, the sister advocacy organization of the George Soros-funded Center for American Progress (CAP), recently launched a project seeking to raise money to investigate alleged collusion between Russia and Donald Trump’s presidential campaign.

Torquemada
Soros&Die Urinprobe

Richtiger Gedanke Torquemada. Vielleicht hat er sich ja wirklich nur von einer russischen Spezialistin eine Probe entnehmen lassen - zumindest würde die Weltpresse derartige Vorfälle rund um die  Clintons kommentieren! TB

 

03.04.2017

11:17 | YT: Obama Is SCREWED After CIA Official Just Risked Everything, To Expose

Hochinteressanter Bericht - auch wenn man nicht alles für bare Münze nehmen sollte. Zu viele Wunschgedanken der Filmmacher schwingen mit! TB

Leser-Ergänzung
BREAKING: Obama “Shadow Government” Operative Just ARRESTED, It’s Finally Happening
BREAKING Obama’s ‘Deep State’ Operative Just Arrested For TREASON! IT’S HAPPENING!

01.04.2017

07:49 | ET: Neue Clinton-Enthüllung: Zugang zu Top-Secret-Infos „auch nach Amtszeit als Außenministerin“

Hillary Clinton bekam in Sonderbehandlung auch nach ihrer Amtszeit als Außenministerin Zugang zu Geheiminformationen – und mit ihr sechs Mitarbeiter. Das berichtet Fox News unter Berufung auf einen republikanischen Senator.