02.08.2021

14:25 | Krone:  Tesla Model 3 verwechselt Vollmond mit einer Ampel

Man könnte es beinahe für einen von Elon Musks Scherzen halten, aber wirklich lustig finden wird es der Tesla-Boss wohl eher nicht: Ein Model 3 hat den Mond am Himmel für eine Ampel gehalten - und darauf reagiert. Der Besitzer des Wagens hat das alles per Handy gefilmt.

.. aber wir wollen mit der KI spielen. Hervorragend. TS

30.07.2021

09:38 | Leser-Zuschrift "Was ist ein Gen?"

Sehr geehrter Herr Bachheimer, folgende Informationen aus dem Webinar mit Dr. Lanka möchte ich Ihnen noch mitteilen:
Es gibt keinen stabilen Bauplan der Materie. Es gibt keine stabile Erbsubstanz. Alles ist im Fluss. Dr. Lanka zitierte aus dem Text „Erbgut in Auflösung“, von Ulrich Bahnsen, DIE ZEIT, 12.06.2008, Nr. 25:
„Das Genom galt als unveränderlicher Bauplan des Menschen, der zu Beginn unseres Lebens festgelegt wird. Von dieser Idee muss sich die Wissenschaft verabschieden. In Wirklichkeit sind unsere Erbanlagen in ständigem Wandel begriffen.

Vor zwei Jahren saßen an der University of California in Berkeley 25 Genetiker zusammen, um die scheinbar simple Frage zu klären: Was ist ein Gen? Der Versuch, den Grundbegriff ihres Fachgebiets präzise zu definieren, erwies sich jedoch als überaus diffizil. Das Expertentreffen wäre fast im Desaster geendet, erinnert sich Karen Eilbeck, Professorin für Humangenetik in Berkeley und Gastgeberin der Runde: ‚Wir hatten stundenlange Sitzungen. Jeder schrie jeden an.‘

Der Streit in Berkeley hat wenig mit Forschereitelkeiten zu tun. Er war ein erstes Symptom, dass die Biowissenschaften – noch unbemerkt von der Öffentlichkeit – vor einer Zäsur stehen.

Was die Rechercheure in den Chromosomensträngen von Menschen oder Tieren zutage fördern, sprengt die bisherigen Denkmuster der Genetik. Ganz ähnlich wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als Einstein und seine Mitstreiter ein neues physikalisches Weltbild formten, dämmert womöglich nun das Zeitalter einer relativistischen Genetik herauf.

Vor allem die Medizinforschung steht vor neuen Herausforderungen. In ersten Umrissen wird erkennbar: Körper und Seele, deren Gesundheit, Krankheit, Entwicklung und Alterung unterliegen einem genetischen Wechselspiel, dessen Komplexität alle bisherigen Vorstellungen übersteigt. Die Genetiker müssen sich von ihrem Bild eines stabilen Genoms verabschieden, in dem Veränderungen krankhafte Ausnahmen sind. Das Erbgut eines jeden ist in beständigem Umbau begriffen. Die Folge: Jeder Organismus, jeder Mensch, selbst jede Körperzelle ist ein genetisches Universum für sich.“
https://www.zeit.de/2008/25/M-Genetik
Den gesamten Text kann ich nicht beurteilen, weil ich mich da nicht auskenne. Dr. Lanka habe diesen Text auch nicht in einem seiner Hefte gebracht.

Zur Impfung: Dr. Lanka erwähnte chemische, toxische und psychosomatische Impfschäden, den Wahnsinn bei der Impfstoffherstellung (abtreibungsverseuchte Impfstoffe, gefährliche Nanopartikel in der Impfung) sowie Risiken, die der Impfakt selbst birgt, z. B. die Wesensveränderung des Menschen („Wie Impfen Autismus auslösen kann“, Heft 3/2016).
Im Zusammenhang mit der Corona-Impfung sieht er eine Panikmache. Im Heft Nr. 3/2021 veröffentlicht er den Beitrag „Gefährliche Behauptungen, Übertriebene Gefährlichkeit der Corona-Impfungen.“ (Das Heft wird Ende August erscheinen, ich habe auf Nachfrage zu diesem Thema vorab das Inhaltsverzeichnis zugesendet bekommen.)
Auf die Frage zum Magnetismus nach Impfungen antwortete Dr. Lanka im Webinar, ob vielleicht auch ein Bluterguss (viel Blut, viel Eisen an der Einstichstelle) magnetisiert werden könne.
Mehrmals wies Dr. Lanka auf den „Zwang zu übertreiben“ und auf den „Wachstumszwang“, dem wir unterliegen würden, hin: Dem Menschen müsse immer mehr Angst gemacht werden und ihm werde die Wahrheit verschwiegen, weil sie (die Pharmakonzerne) gezwungen seien, Geschäft zu machen.

Im Text, den Sie in Mit offenen Karten gebracht haben, habe ich den Satz - Die Impfschäden könnten auch als Heilungsprozess fehlgedeutet werden - falsch formuliert. Der Satz lautet umgekehrt richtig: Ein Heilungsprozess/eine Korrekturphase könnte als Impfschaden bzw. Erkrankung nach der Impfung fehlgedeutet werden.
Ich habe mich über die freundlichen b.com-Leserkommentare mit ergänzenden Informationen sehr gefreut.

11:19 | Leser-Kommentar
Werter Leser für mich ist das eigentlich nichts neues. Da ja inzwischen erkannt wurde, das wir in einem Quanten-Universum" leben. Daraus ergibt sich zwangläufig , das es keinen stabilen Bauplan der Materie geben kann. Da unter anderen, eine der Hauptaussagen ist, das sich Ergebnisse, bzw. Umstände, Dinge ändern, wenn Sie wenn sie von einem Beobachter betrachtet weden, nur mal so grob umschrieben. Was ist also ein Gen, in welcher Weise und Blickwinkel es betrachtet wird ?
Und dann haben wir noch die berühmte Schrödingers Katze. Denn diese Hypothese (?) besagt fundamental gesehen, das Universum besteht aus Energie und Schwingung und die Katze, ist tot oder lebt, je nach der Intention des Betrachters, vorher ist sie nur Potenzial, das erst über das beobachten einen Ausdruck in im Niederschwingenden bekommt, welches wir als Materie bezeichnen. Oder anders, die Wissenschaft kommt an ihre Grenzen. Denn genauso könnte man sich Fragen, "Was ist Gott ?"
Doch das Unaussprechebare, Unergründliche lässt sich nicht definieren. Weil sofort die Antithese kommt, es gibt keinen Gott. Und Ihr berichtigter Satz "Ein Heilungsprozess/eine Korrekturphase könnte als Impfschaden bzw. Erkrankung nach der Impfung fehlgedeutet werden." Ist auch nur ein Gedankenkonstrukt. Denn subjektiv gesehen, ist das vollkommen sekundär. Denn was nützt es mir, wenn mich der "Heilungsprozess" event. entstofflicht und ich vielleicht meinen Zustand ändere, wo manche sagen man geht auf die Seite, in den Himmel usw. und sofort. Oder man löst im Nichts auf und ist dann nie gewesen ? Und das führt immer zur Finalfrage, "wer bin ich" und weshalb bin da wo ich bin ? Und ich denke für mich, das wird man hier unten auf der Erde niemals forensicher ergründen können, mit welcher Technik und Wissenschaft auch immerdar ?!
"Wünsche nicht, etwas anderes zu sein als was du bist, aber versuche, dies so gut wie möglich zu sein."
- Franz von Sales -

09:26 | wb: Der Great Reset: Die Corona-Krise beruht auf Machtinteressen der Tech-Giganten

Bei der Corona-Pandemie gehe es um die Zentralisierung und Digitalisierung des Geldsystems, wie verschiedene Wirtschaftsexperten im Zuge des Symposiums der Ärzte für Covid-Ethik erklären. Das zeige sich durch die Vorgänge rund um die FED, BlackRock und die geäußerten Absichten des WEF. Dieser strebe den „Great Reset“ unter dem Motto „Building back better“ („der bessere Rückbau“), die Zerschlagung aller dezentralen Wirtschaftssysteme und die Kontrolle durch die Regierungen an. Dafür werde die Parole der Nachhaltigkeitsziele ausgegeben.

Und in wessen Namen agieren bzw. wessen Auftrag erfüllen diese Tech-Giganten, die ohne Staatshilfe niemals so schnell von 0 auf 100 beschleunigen und ganz einfach Monopole aufbauen hätten können? TB

09:54 | Leser-Ergänzung zum grünen TB-Kommentar
Hier werden die Namen zu finden sein inkl. Ihrer ausgefallenen Freizeitbeschäftigungen.
https://blacknobilityvaticancosanostra.blogspot.com/

29.07.2021

09:17 | Leser-Zuschrift "Größe von Chips"

Die Größe von Chips heutzutage !
Kein Problem sie in Nahrung, Getränke, Spritzen oder ähnlichem beizumischen.

Also wegen des Chippens braucht man dann also doch nicht zu Impfen? TB

Bildschirmfoto 2021 07 29 um 09.18.21

16:27 | Leser-Kommentar
Ich frag mich, wenn dem so ist. Warum will die Borg-Königin dann Ihre Borgs merkbar verringen. Mission ist doch komplett ? In Bier und Wasser reingetan erwischt man doch fast alle. Ausser die, welche von Luft und Liebe leben. Doch für diese wenigen braucht man da eine Impfung ?

18:04 | Leser-Kommentar
aus der Dokumentation geht hervor das der Chip mit Onboard-Antenne lediglich eine Reichweite vom 1 cm hat. Daher nützt es wohl gar nichts wenn er über die Nahrung oder Getränk aufgenommen wird, weil er zu weit entfernt ist von einem Lesegerät. Ebenso wird er wohl in der Magensäure nicht lange halten.

18:23 | Leser-Kommentar
Die Funktion eines RFID Chips ist es eine eindeutige Kennung bei Aktivierung zu senden, mehr kann das Teil nicht. Damit lassen sich Güter aller Art markieren und dann automatisiert in Lagern bewegen. Eure Fantasie-Borgs sind aber bisschen komplizierter aufgebaut und senden nicht nur eine irgendeine Kennung wenn man sie einschaltet, oder? Mit RFID Chips könnt ihr jedenfalls keine bauen, auch nicht wenn man die Chips gleich Eimerweise verfüttert.

28.07.2021

15:05 | Krone:  Kanadier ließ tote Partnerin als KI „weiterleben“

Vor acht Jahren hat Joshua Barbeau (33) aus Ottawa in Kanada seine Freundin verloren. Die damals 23-Jährige Jessica starb an einer seltenen Leberkrankheit, Barbeau kam nie über den Verlust hinweg. Zuletzt pflegte der junge Mann aber wieder Kontakt zu seiner verstorbenen Partnerin. Er hat eine KI-Software namens GPT-3 mit Postings von Jessica gefüttert und einen Chatbot kreiert, der mit ihm plaudert, ihre Sprache und ihren Stil nachahmt. Aber ist das noch eine Form der Trauer oder Besessenheit?

Entweder ist er potthässlich oder ein Vollpfosten.  TS

14:10 | exxpress:   Geheime Dokumente: Iran plant Cyberattacken auf westliche Ziele

Streng geheime Dokumente, die dem britischen Nachrichtensender Sky News zugespielt wurden, enthüllen brisante Forschungsprojekte des Irans. So soll der Iran an möglichen Cyber-Attacken auf Unternehmen in Europa und den USA forschen.

... na super sicher ... ist die Geschichte voll die Tatsache.  Übrigens wenn die Iraner so geniale Cyberattacken-Junkies sind ... wieso schalten die Israelis dauernd irgend welche Atomanlagen, Wasserversorgungsanlagen und die Stromversorgung ab?  Ich wollte mit unserer IT drüber reden .. aber die Jungs sind Hobbygärtner .. und sie haben keine Zeit... sie hacken gerade einen Baum.  TS
P.S.:  Einen Gruß an die IT ... die Jungs mit einem grünen und einem blutigen Daumen. Weiter so ..... 

18:21 | Leser-Kommentar
Wo ist die Bushaltestelle?

27.07.2021

19:49 | nordkurier: MÄNGELMELDER: Bürger überwachen Bürger – MV testet neue App

Ob Ordnungswidrigkeiten oder der Ärger über unachtsame Mitmenschen: In Mecklenburg-Vorpommern sollen Bürger und Ämter in Zukunft per App besser zusammenarbeiten. Dazu wird am Montag in Röbel der digitale Mängelmelder "Klarschiff" für zunächst drei Ämter im Nordosten gestartet.

Der Blockwart in der Hosentasche mit "Services" von Menschen, die scheinbar das reale Leben noch nie kennenlernten für Menschen, die aus dem realen Leben offensichtlich ausgestiegen sind!? Wenn der Strom alle ist, wird man sich hoffentlich wieder auf das Zwischenmenschliche konzentrieren und alte Umgangsformen wieder pflegen, leben!? OF

20:05 | Leser-Kommentar zu grün
Genau werter OF, inzwischen kommt mir der Gedanke, vielleicht wäre es wirklich nicht schlecht, wenn der Strom, eine merkbare Zeit mal Bundesweit ausfallen würde ?

24.07.2021

10:55 | bz: Biotechnologe: „Ohne Gehirnchip wird man ein Mensch zweiter Klasse sein“

Ein gesunder Mensch könnte in Zukunft den Status haben, den heute ein behinderter Menschen hat, weil er keinen Gehirnchip trägt, meint der Wiener Biotechnologe Markus Schmidt. In dem internationalen Forschungsprojekt „Future Body“ beschäftigen sich neben Schmidt verschiedene Wissenschaftler mit den Auswirkungen der Neurotechnologie auf die Gesellschaft. Im Interview erzählt Schmidt, warum wir Menschen immer weiter mit der Technologie verschmelzen werden und wo die Chancen und Risiken der Neurotechnologie liegen.

Ich erlaube mir hier ein altes ZDF-Zitat zu verhunzen.
"In der Zweiten lebt man besser"! TB

08:25 | Heise:  Winzige, magnetisch steuerbare Roboter für die Medizin

Forscher am Max-Planck-Institut setzen drahtlos gesteuerte, mikrometerkleine Miniroboter aus dem Voxel-Baukasten zusammen. Diese können im Blut mitschwimmen. Miniaturroboter der Zukunft sind klein genug, um in der Blutbahn zu treiben. Sie lassen sich magnetisch lenken und geben zielgenau Wirkstoffe ab. Sie können greifen, sich an Zellwänden festklammern und Partikel einfangen. Im Grunde gibt es kaum etwas, was sie nicht können, denn ihr Aufbau ist jetzt Baustein für Baustein möglich, mit mikrometerkleinen 3D-Pixeln, also "Voxel für Voxel", wie die Forscher am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme (MPI IS) sagen.

10:59 | Leser-Kommentar
MPI Miniroboter + angebliche magnetische Impfung + 5G = könnte Sinn ergeben.

18:52 | Leser-Kommentar
Genau werter Leser, wann geben sich die Aliens zu erkennen, offenbaren sich. Läuft dann Weltweit zeitgleich, "V Die Ausserirdischen kommen, bzw. sind da.?"


08:04
 | kla.tv:  Dokumentarfilm: The Dimming - Kriegswaffe Wettermanipulation

„Die vielleicht größte Lüge, die der Bevölkerung auf der ganzen Welt aufgetischt wurde, ist die Lüge von den Kondensstreifen. Was wir an unserem Himmel sehen, ist keine Kondensation. Es sind mit wenigen Ausnahmen versprühte Partikeldispersionen.“ … Doch wozu? „Der der einzige Weg, wie wir das, was sich da oben am Himmel abspielt, aufdecken und stoppen können, geschieht durch eine gemeinsame Bewusstseinsänderung,“ so der Autor dieses Dokumentarfilms, Dane Wigington.

23.07.2021

06:26 | ntv:  Serverprobleme legen weltweit zahlreiche Webseiten lahm

Nach der Störung bei einem Internet-Dienstleister sind weltweit diverse Websites zeitweise nicht erreichbar. Allein in Deutschland kommt nach dem Aufrufen der Seiten von rtl.de, "Focus", "Steam" oder DHL nur eine Fehlermeldung. Die Internetseiten von mehreren großen Medien und Unternehmen sind zeitweise weltweit ausgefallen. Betroffen sind in Deutschland neben rtl.de unter anderem auch die Websites von "Bild", "Focus", "Steam" und DHL.

... die Ursache der Strörung ... unbekannt. Oder ist alles noch Teil des Spiels?  TS

15:00 | Der Ketzer zu „Teil des Spiels?“   
Müssen wir wohl annehmen, dass die Klaus Schwabs nach ihrer Besprechung der Werkzeuge des Cyberkriegs diese auch zeitnah testen. Vor allem zerbricht gerade ihre Impf-Hype in sich zusammen, das mit dem weiterimpfen klappt nicht so recht. Und der Virologe Streeck hat ihnen massiv in die Parade gegrätscht. Es kristallisiert sich heraus, dass die Impfung unwirksam ist. Dass gerade Geimpfte Super-Spreader sind und sogar Flotten am Auslaufen hindern, obwohl alle Flottencrews brav durchgeimpft sind?

Wer das nicht sieht muss doppelt blind sein. Ergo müssen sich die KS sputen und was aus dem Hut zaubern… Hochwasserkatastrophen, Internetausfall, Serverausfälle, Supplychainbrüche, leere Regale, Explosion der Rohstoffpreise… damit endlich der Ruf erschallt nach einer Eine-Welt-Regierung, die diese Dinge in den „Neue Normalität Zustand“ Bargeldlos und ohne Eigentum bringt. Es könnte sich ein Broken Wing für das Impfprojekt abzeichnen, es ist gründlich schief gegangen, wegen den Querdenkern, welche die Durchimpfung verhindert haben. Auch b.com hat da mitgeholfen.

Vorhersage: Als nächstes knüpfen sie sich die Stromversorger vor, dazu nutzen sie voraussichtlich das nächste Unwetter. Es ist ein Wettlauf mit dem Aufkommen der Gewissheit, dass sie uns jetzt seit Beginn 2020 mit den Corona-Lügen betrogen haben. Wir haben umsonst gelitten und das können wir dem KS Kreis unmöglich verzeihen.

16:38 | Leser-Kommentar
Russland oder die Zylonen kommen und sie haben einen Plan ?

20.07.2021

15:00 | sna:  Blue Origin: Bezos' erster touristischer Weltall-Ausflug wird gestartet

Der erste bemannte Flug von Blue Origin soll am Dienstag, den 20. Juli, an einem abgelegenen Ort in der Wüste von West Texas starten. Mit dem Start der „New Shepard“-Rakete beginnt der kommerzielle Betrieb von Amazon-Gründer und Ex-CEO Jeff Bezos.

Live-Schaltung .... TS

15:27 | Terrorspatz
Bezos ist gelandet ... so wie der Lieferservice die Paktete über den Zaun wirft .... viel Staub um nichts.  

16:01 | Leser-Kommentar
Abteilung „Schall und Rauch“ ist wieder gelandet. Eh toll. Grüner Fußabdruck durch die ganzen Birkenstocktussis die da rum gelaufen sind am Ende … Bischen 3F/FFF gehüpft und gleich wieder bei Amazon bestellen, dass der Sprit für diese Heldentat nicht ausgehen möge. Die Technologie bringt uns sicher weiter, vielleicht in dem Sinne, dass wir mal nur „Entbehrliche“ raufschiessen könnten.
Gott sei Dank hat`s nicht länger gedauert, da war ja der Felix mit seinem Sackhüpfen noch eine Traumvorstellung dagegen (hat auch einen halben Tag gedauert …)
Ich leg mich wieder hin. So lange Ausflüge machen mich Müde..

16:05 | Leser-Kommentar
Weder der Herr Bezos, noch sein Vorgänger war im All, die haben nur kurz daran gekratzt. Dumme Spiele für Egomanen. Mit den Geräten die die haben, erreichen die niemals die erte kosmische Geschwindigkeit, welche zu eine Umlaufbahn führen würde. Nur eitler Tand und Blendertum

18:01 | Silverado
Es wird wieder Zeit für Babbage. https://futurezone.at/digital-life/teddybaer-uebertrifft-felix-baumgartner/24.600.833  - Kosten damals etwa 300 £.

18:03 | Die Leseratte
Der Normalbürger soll demnächst nicht mehr nach Mallorca fliegen, nicht mal mehr Auto fahren, aber Milliardäre fliegen für horrendes Geld und einen ebenso horrenden CO2-Fußabdruck (das muss jetzt sein!) für eine Viertelstunde an den Rand des Weltalls, um einige wenige Minuten in der Schwerelosigkeit zu verbringen.
Wir müssen uns von einem alten weißen Mann sagen lassen, dass wir zuviel Ressourcen verschwenden für "unnötige" Vergnügungen wie Bars, Restaurants, Konzerte, Sportveranstaltungen etc., weshalb eine alte weiße Frau gerade per Lockdowns daran arbeitet, diese Wirtschaftsteilnehmer auf Raten sterben zu lassen (verschwänden die auf einmal, gäbe es Aufstände), aber bestimmte Menschen wollen demnächst einen - wirklich unnötigen - Weltraumtourismus anbieten, voll nachhaltig natürlich, weil sie die Rakete (oder das Flugzeug) ja wieder verwenden können, joa ey. Jetzt Bezos, Branson hat schon, Musk wird nachziehen. Schon zu Beginn der tollen, nachhaltigen neuen Welt zeigen sie uns, dass einige eben gleicher sind!

18:04 | Leser-Kommentar
Ich hab gehört, dass jemand in Amiland eine Petition gestartet haben soll, nachdem der Bezos zwar hinaufgeschossen werden soll, aber bitte nicht wieder zurückkommen darf. Es gab sehr viele Zeichner ...
Es gibt immer wieder Leute mit guten Ideen.

19.07.2021

14:55 | DerStandard:  USA und Verbündete wollen Hackerangriffe Chinas anprangern

USA wollen gemeinsam mit der EU, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, Japan und der Nato noch am Montag ein Zeichen setzen
Die US-Regierung und mehrere Verbündete machen China für "unverantwortliche, böswillige Cyberaktivitäten" wie Hackerangriffe verantwortlich. Eine hochrangige US-Regierungsvertreterin kündigte an, am Montag würden die USA, die EU, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, Japan und die Nato gemeinsam "bösartige Cyberaktivitäten" Chinas öffentlich anprangern.

... dann prangert doch .. und wenn jetzt die Chinesen auch noch prangern ... kommt am Ende heraus ... der Russe!  Es war der Russe.  TS

16:08 | Monaco
um 5:45 wirrrd zurrrrück-geprrrangerrt......süß !

12:58 | science.orf.at: Reflektierender Stoff kühlt an heißen Tagen

Chinesische Forscherinnen und Forscher haben einen Stoff entwickelt, der durch spezielle Fasern und Strukturen auch an heißen Sommertagen für Abkühlung sorgt. Kleidung aus dem reflektierenden Material kühlt den Körper um fünf Grad Celsius.

So ginge sinnvoller Schutz vor einer Klimaerwärmung - kostengünstig, punktgenau und leicht handhabbar. AÖ

14:30 | Leser Kommentar
Ja, so kocht man Frösche, werter AÖ ?

17.07.2021

19:40 | RT:  Exorbitant teuer und dennoch dysfunktional: Aktuell 864 Mängel beim F-35-Kampfjet

Die F-35 wird oft als fortschrittlichster US-Kampfjet dargestellt, unbestritten ist er der teuerste. Doch bleibt er stark fehlerbehaftet: Ein aktueller Bericht zeigt mehr als 860 Probleme, die die Sicherheit oder Wirksamkeit des Waffensystems beeinträchtigen können.

Sehr gut ... 864 Mängel die keine Menschen umbringen können.  TS

19:52 | Monaco
kenn das von meinen Fiat Ducatos, aber 860 ?! Hab nicht gewußt, daß das Ding so viele Bauteile hat.........

Fehlerhaft In Allen Teilen ... TS

19:59 | Die Leseratte
Der eigentliche Brüller ist, dass dieser Artikel bei RT erscheint! Wer den feinen Unterton in dem Bericht ein bisschen auf sich wirken lässt erkennt, dass die Russen sich vor Lachen auf die Schenkel klopfen müssen! Die entwerfen wahrscheinlich schon Strategien, wie der eine oder andere Fehler dazu dienen könnte, so ein Teil vom Himmel zu holen, ohne teure Munition (Raketen) zu verschwenden.

 

08:52 | kath.net:  Stammzellenforscher wollen Mensch-Tier-Mischwesen erzeugen

Die International Society for Stem Cell Research (ISSCR, dt. „Internationale Gesellschaft für Stammzellenforschung“) hat ihre Richtlinien überarbeitet. Die neuen Empfehlungen schlagen eine Reihe von Experimenten mit menschlichen Embryonen vor, berichtet David Prentice von Christian Medical & Dental Associations.
Laut den bisher geltenden Richtlinien waren Experimente an menschlichen Embryonen nur innerhalb der ersten 14 Tage nach der Befruchtung zulässig.

... es ist noch nicht genug, dass wir uns zerstückelte, ermordete abgetriebene Kinder spritzen lassen sollen ... es ist noch nicht genug, dass sich irgend welche Tussis die Vorhäute ins Gesicht schmieren können ... jetzt müssen wir noch unbedingt Gott spielen.  Auf die Kirche ist da nicht zu hoffen, die einzige Hoffnung sind die Tierschützer .... weils ja auch ums Tierwohl geht.  TS

08:12 | Geolitico:  Bransons Weltraumflug und die Verhöhnung der Bürger

Millionen Bürger werden mit mit der CO2-Steuer auf dem Weg zur Arbeit abgezockt, und Milliardäre wie Richard Branson betreiben Weltraumtourismus. Gehts noch? Seit Jahren fliegen die Klimapropheten der Nichtregierungsorganisationen ohne Limit um die Welt, während sie ihren Gläubigern Verzicht predigen. Und nun treiben es die Milliardäre mit ihren Weltraumflügen noch heftiger. Richard Branson, Elon Musk und Jeff Bezos jetten im Orbit um die Erde, wollen für wohlhabende Eskapisten eine Touristikindustrie entwickeln.

Da kann es von den Grünen keine Bedenken geben.... ist es doch kein Kurzflug oder Städteflug. TS

16.07.2021

06:57 | ntv:  Facebook vermutet iranischen Cyberangriff

Facebook will eine iranische Spionage-Operation enttarnt haben. Über gefälschte Konten seien Amerikaner aus der Rüstungs- und Luftfahrtindustrie auf Seiten mit Schadsoftware gelockt worden. Es gebe Verbindungen nach Teheran. Facebook hat nach eigenen Angaben eine aus dem Iran gesteuerte Spionage-Operation auf seinen Seiten enttarnt und gestoppt. Rund 200 im Rahmen dieser Operation unter falschen Identitäten geführte Konten in dem Onlinenetzwerk seien entfernt worden, wie der Anti-Spionage-Chef des Onlinekonzerns, Mike Dvilyanski, mitteilte.

Ich wusste es schon immer .... Katzenvideos sind gefährlich!  Diese Biester schleichen sich an ... und sind voller Viren. Hundevideos sind völlig unbedenklich.  
... und ich bin so glücklich auf Facebook zu sein, die können sogar iranische Auskundschaftende Personen mit Hardware und Software .... entdecken, da fragt man sich doch gleich, was die alles bei Privaten so können......  "Alexa, was kann ..... " TS

14.07.2021

18:00 | derstandard: Kapsch wird auseinanderdividiert

Tiefgreifende Veränderungen hatten sich angekündigt. Zwar seien die Corona-bedingten Verluste bilanziell bereits im Vorjahr verdaut worden, wie Firmenchef Georg Kapsch betont. Im Tagesgeschäft ist das Elektronikkonglomerat mit Sitz in Wien-Meidling aber offenbar nicht so steuerbar, wie dies notwendig und erwünscht wäre. Zu tun ist jede Menge, denn der Corona-bedingte Rückgang des Geschäftsvolumens war quasi "nur" der letzte Dämpfer, der dem auf Mautsysteme, IT und Elektronik spezialisierten Traditionskonzern versetzt wurde. Davor waren in der Mautsparte Kapsch Trafficcom AG (KTC) wichtige Projekte ausgeblieben. Zunächst in Tschechien, wo Kapsch 2019 bei der Verlängerung des Lkw-Mautsystems leer ausgegangen war.

Die Zeiten werden auch für großen Player zunehmend härter... Längst überfällige Schritte! OF

12.07.2021

14:55 | Krone:  Luftreiniger: Studie zeigt „Nebenwirkungen“ auf

Ein flächendeckender Einsatz von Luftreinigern an Schulen im Kampf gegen das Coronavirus kann durchaus wirksam sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung der Universität Stuttgart. Allerdings senken die Geräte das Infektionsrisiko auch nicht stärker als das Tragen von FFP2-Masken, hinzu kommen zudem „Nebenwirkungen“ wie Lärm und Zugluft.

Jetzt haben wir den Salat ... oder die Bestätigung, warum die Regierung nichts bei den Kindern verändern möchte ... da kommen die FFP2 Masken viel billiger als Klimageräte.  TS

11.07.2021

07:53 | sna:  Hackerangriff legt Landkreis in Sachsen-Anhalt lahm – Erstmals Cyber-Katastrophenfall in Deutschland

Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat eigenen Angaben zufolge nach einem Hackerangriff einen Katastrophenfall festgestellt.
Unter Leitung des Landrates und seines Stabes werde mit allen zuständigen Behörden die Zusammenarbeit koordiniert, Abwehrmaßnahmen würden zusammengefasst, gab der sachsen-anhaltische Landkreis mit rund 157.000 Einwohnern auf seiner offiziellen Webseite am Freitag bekannt.

War sowas von nicht zu erwarten ... aber das ist jetzt aber eine totale Überraschung.  TS

10.07.2021

20:08 | Focus:  Neue Technik vor Durchbruch – grillen wir bald nur noch Bratwurst aus dem Bioreaktor?

Wir stehen vor einem neuen Zeitalter, die Vorboten sehen wir bereits im Supermarkt: Pflanzliche Fleischersatzprodukte boomen. Doch diese veganen Alternativen sind nur ein Vorgeschmack auf eine viel größere Ernährungs-Revolution: das In-Vitro-Fleisch. Wann wir alle Bratwurst aus dem Bioreaktor essen.

Ergänzend zur Impfung ... doch stopp.  Wir retten die Tiere, wir verbessern das Tierwohl (wofür ich 100% bin) ... und lassen uns ermordete und zerstückelte ungeborene Kinder spritzen?  Hervorragend ... der Mensch, die Blüte der Schöpfung ... und es stellt sich jetzt die Frage .. welcher Schöpfung.  TS

06:56 | exxpress:  Kommunikation zwischen Mensch und Maschine: Bald kommt 6G

Der Buchstabe „G“ erlebt derzeit seine Blütezeit. Drei davon öffnen in der Welt nach Corona die Türe zur Normalität. 5 von ihnen machen das Internet schneller – und einigen Menschen deshalb Kopfschmerzen. Letztere Gs bekommen bald schon Zuwachs. Während der Mobilfunkstandard 5G ausgerollt wird, forscht man bereits fieberhaft an 6G.

... die "Gläubigen" können sich von mir aus auch mit dem Mixer in der Küche verbinden, tief und auf schnellster Stufe ... wenn der Strom weg ist oder die Regierungen es sagen, gehen sie dann auf Standby.  TS

20:45 | Silverado
Tut sie ja gewissermaßen eh ständig. Während sich viele noch über 5G aufregen, startet schon der nächste Schritt. Hier ist ganz offen über Body-machine Interfaces die Rede.
Und wieder eine VT, die obsolet geworden ist. VT-ler sind offenbar Zukunftsvisionäre. Nur, dass ihnen diese Zukunft nicht gefällt. Mit der Zeit erledigt sich diese kognitive Dissonanz allerdings von selbst.
siehe auch -  6G-life

06.07.2021

16:08 | Leser-Kommentar zu ''Hacker-Angriff über IT-Dienstleister Kaseya trifft Hunderte Unternehmen'' von gestern

Seit Wochen, in meiner Wahrnehmung beginnend mit dem Angriff auf die Pipeline an der amerikanischen Ostküste, wird zum Thema IT-Sicherheit ein Spannungsbogen aufgebaut. Meist sind das Ransomware Attacken die im Mainstream, den Fachblätter und den alternativen in selten zu beobachtender Einmütigkeit unters Volk gebracht werden. Doch die Rettung naht: soll nicht am 9.7. eine Übung Namens Cyber Polygon beginnen? Bestimmt finden die Schwabschen Mannen problemlos die globale Lösung die dieses Übel ein für allemal von dieser Welt verbannt. Ach, den Begriff ‚Welt‘ hab ich hier absichtlich verwendet wie ich augenzwinkernd anmerken will…

05.07.2021

18:12 | heise: Hacker-Angriff über IT-Dienstleister Kaseya trifft Hunderte Unternehmen

Der jüngste Angriff in den USA am Wochenende hat Auswirkungen auch in Deutschland und Schweden. Präsident Biden lässt klären, ob Russland dahintersteckt.

Kommentar des Einsenders:
Nach Solarwinds ist der nächste Hersteller von RMM-Software (Remote monitoring and management software) dran. Da diese Software gerne von IT-Dienstleistern eingesetzt wird um die Systeme ihrer Kunden zu betreuen ist die Angriffsfläche sehr groß.

18:42 | Leser-Kommentar
Sicher werter Einsender, können ja nur die Russen sein, wer sonst ? Das wird auch in der neusten 8. Staffel der Serie "The Black List" sehen, und auch hier sind Frauen, Gender, usw., inzwischen die echten Helden geworden .https://de.wikipedia.org/wiki/The_Blacklist
Trotzdem zeigt die ganze Serie an, was inzwischen aus Recht und Demokratie geworden ist. Es gibt eigentlich keine Abgrenzungen mehr zwischen Gut und Böse.
Alles dient nur Interessen, Geld und Macht. Das muss man den Amis lassen, sie zeigen doch noch ab zu an, wie herunterkommen das System inzwischen ist. Und selbst hier, verdienen Sie gut Geld.

06:59 | DerStandard:  Geoengineering: Der große Schattenspender für die Erde

Eine der vielen beunruhigenden Aussichten, die die Klimakatastrophe bereithält, ist ein möglicher Einsatz von Geoengineering. Um die Erwärmung zu bremsen, könnten die Menschen mithilfe technischer Mittel erneut im großen Stil ins Erdsystem eingreifen. Die gängigste Überlegung ist, Schwefeldioxid oder eine andere Substanz in der Stratosphäre freizusetzen, um einen Teil der Sonnenstrahlung zu reflektieren. Die tatsächlichen und langfristigen Folgen eines solchen Eingriffs sind aber kaum abzusehen.

... es scheint das Zeitalter der "unbekannten Nebenwirkungen" anzubrechen .... wir zahlen doch Steuern und das Wetter hält sich nicht dran. Jetzt wollen wir Schwefeldioxid freisetzen ohne die Nebenwirkungen zu kennen ... und wenn wir noch ein wenig warten, ziehen wir die Erde mit einem Tesla hinter den Mond.  TS

09:51 | Dipl.Ing
Es wäre doch so einfach die Welt und das Klima zu retten .. alle Dampfplauderer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Experten, etc. einfach in die Stratosphäre zu schießen … dann wäre die Welt schlagartig und nachhaltig gerettet, egal, ob die Sonneneinstrahlung damit reduziert wäre oder auch nicht!

04.07.2021

07:57 | Welt:  Zahl der Cyberattacken auf Unternehmen so hoch wie nie zuvor

In der Corona-Pandemie ist die Cyberkriminalität weiter angestiegen. Vor allem gegen Angriffe mit Erpressungssoftware fühlen sich Unternehmen unzureichend geschützt – und fordern von der Bundesregierung einen „Koordinator für Wirtschaftsschutz“.
Deutsche Unternehmen sind stärker denn je Ziel krimineller Attacken. „Noch nie wurde die deutsche Wirtschaft so stark angegriffen wie heute. Die Anzahl der Angriffe ist in der Corona-Pandemie weiter gestiegen, weil Unternehmen im Homeoffice noch verwundbarer sind“

Natürlich sofort ein "Rettungsauftrag" für den Staat ... man könnte mit ca. 250 Verordnungen das Aufsetzen von Programmen sicherer machen!  Man könnte aber auch, die Firmen einmal in Ruhe lassen und ... diese es selbst regeln lassen. Wir in der Redaktion haben hinter der neuen Windows Version einen Stolperdraht gespannt, da fällt jeder Einbrecher in unser System sofort drüber.  TS

03.07.2021

07:10 | ntv:  "5G ist so schnell wie das Nervensystem im Körper"

Ohne Internet ist heutzutage auch herkömmliche Industrie kaum noch denk- und machbar. Von neuen 5G-Netzen versprechen sich nicht nur deren Betreiber eine Art Revolution. Der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, erklärt, was die neue Technologie alles möglich machen soll.

Leser Kommentar
Ich bin mir ganz sicher, dass das absolut gar nicht, für Kontrollzwecke benutzt werden könnte. Es dient nur dem kommenden, phänomenalen, wirtschaftlichen Aufschwung. Wir sind sowas von gerettet.

.... Moin lieber Leser ... was wollen sie kontrollieren.  Hören sie nicht die glücklichen Wölfe?  TS

02.07.2021

09:47 | heise: Das Weltraumrennen der Milliardäre: Richard Branson will Jeff Bezos zuvor kommen

Firmengründer Richard Branson wird mit an Bord des nächsten Testfluges Virgin Galactics sein. Das teilt das Raumfahrtunternehmen mit. Der Start ist für den 11. Juli vorgesehen. Damit würde Branson seinem Konkurrenten im Weltraumtourismus zuvor kommen: Amazon-Gründer Jeff Bezos will am 20. Juli mit einer Rakete seiner Weltraumfirma Blue Origin abheben.

Offensichtlich one small step for billionairs, but a giant leap for mankind? TB

14:38 | Leser Kommentar
Bored decadence and weariness of life ?

01.07.2021

18:15 | mmnews: Viele Lüftungsanlagen in öffentlichen Einrichtungen haben Mängel

Viele Lüftungsanlagen in öffentlichen Einrichtungen haben Mängel. Im Jahr 2020 wurden 34,2 Prozent der geprüften Lüftungsanlagen in Hochhäusern, Schulen, Kliniken oder Einkaufszentren mit wesentlichen Mängeln beanstandet, teilte der TÜV-Verband am Donnerstag mit. Ein weiteres Drittel (31,5 Prozent) hatte geringfügige Mängel und 34,3 Prozent waren mängelfrei, so das Ergebnis des "Baurechtsreports 2021".

Die Leseratte
Soviel zum Hochtechnologieland Deutschland. Wir können nicht mal die Klimaanlagen in großen Gebäuden in Schuss halten, nur ein Drittel war ohne Mängel. Soviel auch zu Ansteckungsrisiken in Innenräumen! Da werden Lüftungsanlagen in Schulen gefordert, die dann über kurz oder lang nur die Erreger gleichmäßig verteilen. Es ist ja auch nichts Neues, dass es bei solchen Anlagen eigentlich nur zwei Möglichkeiten gibt: Entweder sie sind Bakterien- (und sonstwas) Schleudern, oder es werden Chemikalien zugesetzt, die Allergien verursachen können.

19:24 | Leser-Kommentar zur Leseratte
bgzgl. "... oder es werden Chemikalien zugesetzt ..." In Japan hat man 2009 ein Gerät in Schulen getestet, das minimale Mengen von CLO2 abgibt. Man fand eine signifikante Auswirkung auf die Abwesenheit der Schüler: https://academicjournals.org/journal/IJMMS/article-full-text-pdf/FDB503B428

Gas-generating devices of chlorine dioxide (ClO2) are used as deodorant of rooms. We happened to use
a commercial tabletop deodorant canister that releases extremely low-concentration ClO2 gas in a
school classroom as deodorant. We found retrospectively and unexpectedly that during a period of 38
consecutive school days the rate of school children absent from the school was markedly lower (1.5%)
in a classroom where the ClO2 device was placed than that (4.0%) in a classroom where it was not
placed. The percentages of absenteeism between these classrooms (1.5% vs. 4.0%) were significantly
(p < 0.00001) different.
The predominant causes of absenteeism during the period were common cold and influenza. Judging from the known virucidal activity of ClO2, our unexpected finding in the school classrooms strongly suggests the usefulness of extremely low-concentration ClO2 gas to prevent respiratory viral diseases in semi-closed areas, such as theaters, hospitals and aircraft, without necessitating evacuation.

Selbständige Schlüße und Übertragungen von und auf ähnlich gelagerter Sitiuationen bleiben jedem überlassen.

20:03 | Leser-Kommentar
Vielleicht sollte man etwas mehr Abstand halten und dann die Sache nochmal besehen. Weshalb ich darauf komme, die Kilima-Anlage wo mein Edekakontakt arbeitet, ist sehr marode, weil die auf Miete drin sind. Im Sommer ist es zu heiss, im Winter zu kalt, in den Verkaufsräumen. Der Vermieter wenn überhaupt, lässt nur das nötigste machen. Brühe aus Lüftungsschächten.
Für die Obstabteilung nicht optimal usw. Und das seit mind. 10 Jahren. Die Leute gehen trotzdem einkaufen dort, die Beschäftigten haben keinen aussergewöhnlichen Krankenstand. Was zur trocken Frage führt, bringen uns jetzt auch Klimaanlagen um die Gesundheit, oder sogar mögliches versterben dadurch ? Bin ja mal gespannt, bis der erste fordert "Klimaanlagen-Lockdown", wenn der Anlangen-Wert nicht passt, Haus zu oder nur noch mit schwerem Atemschutz zu betreten ?! Und wie schauts mit KFZ aus ...?! Und die Abgase im öffentlichen Raum, geben uns dann den Rest.

16:59 | techradar: IBM becomes first to demonstrate advantage of quantum computers in real-life scenario

Bevor das Quantenzeitalter offiziell beginnen kann, müssen Wissenschaftler zunächst beweisen, dass Quantencomputer Vorteile gegenüber den klassischen Computern von heute bieten können, weshalb IBM-Forscher kürzlich ein Experiment durchgeführt haben, um genau das zu tun.
Laut einem neuen Blog-Post von IBM Quantum haben die Forscher des Unternehmens zum ersten Mal einen gleichzeitigen Nachweis und eine experimentelle Verifizierung einer neuen Art von Quantenvorteil erbracht. Konkret zeigten sie, dass selbst die heutigen verrauschten Qubits "mehr Wert als Bits als Speichermedium bei Berechnungen" bieten.

Spanndend, wie sich dieses Thema QC in der breiten Öffentlichkeit hinzieht... Diese reallifes lauften seit Jahren und wie man immer wieder vernimmt - mit Erfolg. Eine Gesellschaft wieder nahe der Steinzeit, dafür mit Tech ins Quantenzeitalter...!? OF

18:09 | Die Leseratte zum grünen Kommentar von OF
Ganz genau das ist die kognitive Dissonanz: Wir, "we the people", sollen wieder wie im Mittelalter leben, während eine Finanz-Elite uns mit KI und QC überwacht, kontrolliert und ausbeutet? Wer entwickelt, baut und bedient diese Technik dann? Ein Heer von gechipten Transhumanoiden?
Einige VTler behaupten ja, die damals auf der Erde vorhandenen Humanoiden seien von "Besuchern aus dem All" gentechnisch verändert worden, um den heutigen Menschen zu schaffen. Da stellt sich doch die Frage, wer befindet heutzutage eigentlich, dass wir zu intelligent geworden sind und versucht, uns gentechnisch wieder näher an den Ursprungszustand zurückzuversetzen?

18:12 | Leser-Kommentar
Hoffendlich läuft das dann nicht in Richtung, wie "Terminator Genisys" ? https://de.wikipedia.org/wiki/Terminator:_Genisys