04.06.2023

07:30 | exxpress: Der nächste Sturz: So macht sich das Netz über US-Präsident Joe Biden (80) lustig

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. US-Präsident Joe Biden (80) testet dieses Sprichwort aktuell mal wieder auf seine Richtigkeit. Mit Erfolg: Nach seinem jüngsten Sturz ist das Netz voller Hohn für den mächtigsten Mann der Welt. Und auch die Debatte um seine Amtsfähigkeit ist erneut heiß entbrannt.

Natürlich ist das witzig, für all jene, die diese merkwürdig gewordenen Dems nicht allzusehr schätzen. Aber die Situation ist auch recht gefährlich.
Die Demokraten haben keinen Kandidaten, der bei nächsten Präsidentenwahl auch nur annähernd dem Kandidaten der Republicans (wer auch immer das sein mag) Paroli bieten wird können. Und sie sind noch an der Macht. Es steht zu befürchten, dass die sich allerhand einfallen lassen werden um die Wahlen um 1,2 Jahre verschieben zu können! TB

08:25 | Die Eule
Werter TB, seit dem Mittelalter vermitteln Bilder dem Volk Botschaften , deren Komplexität es sonst nicht verstehen würde. Die steckt natürlich auch in der Aufnahme des Sturzes. Trotz der Erschütterung, blicken der etwas geschwächte Präsident und der sofort herbei geeilte Lamettaträger der Airforce, ziemlich konzentriert auf das Wappen der Airforce Academy.
Damit wird eines deutlich: Der Präsident muss sich nicht sorgen, denn die Airforce steht ihm auch in Zukunft bei jedem Schritt treu zur Seite

02.06.2023

19:30 | UCN: US errichtet neuen Stützpunkt in Nordsyrien und signalisiert unbefristete Besatzung

Die US-geführte Anti-ISIS-Koalition baut eine neue Militärbasis in der nördlichen syrischen Provinz Raqqa, berichtet The New Arab unter Berufung auf eine Quelle, die den kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) nahe steht.
Die USA unterstützen die SDF und halten (zumindest offiziell) etwa 900 Truppen in Ostsyrien, wodurch die USA etwa ein Drittel des syrischen Territoriums kontrollieren können. Dem Bericht zufolge gibt es derzeit etwa 24 US-geführte Militärstandorte, die über ganz Ostsyrien verteilt sind.

Die USA behaupten zwar, sie seien in Syrien, um ISIS zu bekämpfen, doch ist die Präsenz Teil des Wirtschaftskriegs Washingtons gegen Damaskus, zu dem auch lähmende Wirtschaftssanktionen gehören.
ISIS hält auch kein nennenswertes Territorium, und die syrische Regierung und ihre Verbündeten würden die Überreste der Terrorgruppe weiter bekämpfen, wenn sich die USA zurückziehen.

Die USA die sich doch so vorbildlich um die weltweite Umsetzung von humanitären Interventionen kümmert, zeigt auch in Syrien weiterhin Präsenz. Zumal Syrien auch über reichlich  Erdöl, Erdgas und Phosphat verfügt die natürlich von der US Army beschützt werden müssen, Responsibility to Protect sozusagen. JE

18:11 | militaryview:  The French frigate Admiral Ronarc’h, under construction, would have been sabotaged.

Kürzlich wurde im Internet die kuriose Nachricht verbreitet, dass die im Bau befindliche Fregatte Amiral Ronarc'h der französischen Marine von Angreifern sabotiert wurde, die mehrere Kabel des Schiffes durchschnitten. Der militärische Spionagedienst DRSD und die Staatsanwaltschaft haben eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Einige russische Quellen brachten den Fall mit der Beschädigung von Kabeln auf dem britischen Schiff HMS Glasgow Mitte Mai in Verbindung und vermuteten, dass russische Spione hinter den Sabotageakten stecken könnten. Die Geschichte der französischen Fregatte ist jedoch interessanter als sie scheint.

❗️Unseren Informationen zufolge prüft die Spionageabwehr des DRSD zwei Versionen des Geschehens: eine vorsätzliche Sabotage durch den Auftragnehmer der Naval Group, um einen Betrug beim Bau des Schiffes zu vertuschen, und eine Industriespionage durch das amerikanische Unternehmen Loсkheed Martin.

Die Amerikaner spionieren seit langem die Entwicklungen des französischen Konkurrenten THALES aus, insbesondere das Sea-Fire-Radar, mit dem die Fregatte ausgestattet ist. Die Sabotage, so die Ermittler, soll den Bau verzögern und könnte den Diebstahl einer Technologie verbergen, die einer ähnlichen Entwicklung von Lockheed - einer neuen Modifikation des AN/Spy-Radars - etwa zwei Jahre voraus ist.

🔻Der Verdacht der Sabotage beim Bau der französischen Fregatte fällt auf die Vereinigten Staaten, denn es ist nicht das erste Mal, dass sich amerikanische Unternehmen eingemischt haben.

Vor einigen Monaten leiteten der DRSD und das Büro des französischen Premierministers eine Untersuchung ein, nachdem der US-Geheimdienst über Flowserve versucht hatte, sich Zugang zu den Plänen französischer Atom-U-Boote zu verschaffen.

Flowserve plante den Kauf von SEGAULT, einem Unternehmen mit 80 Mitarbeitern, das Komponenten für die U-Boote der Suffren-Klasse herstellt. Es stellte sich heraus, dass der Kauf eines so kleinen Unternehmens nicht durch kommerzielle Interessen motiviert war: Die Kontrolle über SEGAULT würde den Amerikanern vollen Zugang zu allen geheimen Plänen für die U-Boote der Suffren-Klasse verschaffen, die in der französischen Verteidigungsdoktrin für die nächsten zwei Jahrzehnte eine Schlüsselrolle spielen.

Nach einer Untersuchung blockierte das französische Verteidigungsministerium das Geschäft und machte die Geschichte in der Presse publik, um die Amerikaner zu zwingen, diese Pläne aufzugeben.

🔻 Es ist wahrscheinlich, dass auch dieser Vorfall nach einer gründlichen Untersuchung in den französischen Zeitungen erscheinen wird.

Die Leseratte
Es "könnte sein", dass die USA aktiv Industriespionage betreibt! Nachdem schon auf einem britischen Marineschiff Mitte Mai Sabotage verübt wurde (durchschnittene Kabel) ist ähnliches jetzt bei einer im ebenfalls noch im Bau befindlichen französischen Fregatte passiert. Man vermutet jetzt, dass Lockheed Martin auf diese Weise den Bau verzögern will, um mehr Einblick in die Technik zu bekommen! Hintergrund dafür ist, dass die Firma Flowserve versucht hat, eine kleine franz. Firma namens SEGAULT zu kaufen, das Komponenten für die U-Boote der Suffren-Klasse herstellt. Damit hätten die Amerikaner vollen Zugang zu allen geheimen Plänen dieser U-Bootklasser halten. Das Geschäft wurde blockiert. Möglicherweise versuchen die amerikanischen Geheimdienste, jetzt auf andere Weise an Informationen zu kommen.

Ach ja, wer solche Freunde hat ...

01.06.2023

22:17 | tg: Joe Biden stürzt erneut

Joe Biden (80) bricht während einer Abschlussfeier an der US Air Force Academy zu Boden und befeuert wieder die Diskussion über seinen Gesundheitszustand.

RI

19:24 | tom-cat: Der tiefe Fall eines Kriegshelden

Der höchstdekorierte lebende Kriegsveteran Australiens hat laut der Entscheidung eines Richters in Afghanistan Kriegsverbrechen begangen. Unter anderem habe Ben Roberts-Smith Gefangene getötet, erklärte der Bundesrichter am Donnerstag. Er wies damit die Klage des mit dem Victoria Cross geehrten Roberts-Smith ab, der sich von Medien verleumdet fühlte.
Zu den belegten Taten zählt, dass Roberts-Smith, Sohn eines Richters, in Afghanistan einen Gefangenen, der eine Beinprothese trug, tötete, indem er ihm 2009 mit einer Maschinenpistole in den Rücken schoss. Die Prothese behielt er als originelles Bierglas. Außerdem soll er 2012 einen unbewaffneten, gefesselten Bauern über eine Klippe in ein Flussbett gestoßen und einem ihm untergebenen Soldaten befohlen haben, den Verletzten zu erschießen. Bei anderer Gelegenheit übte Roberts-Smith laut Gericht Druck auf einen neu eingesetzten und unerfahren Soldaten aus, einen älteren, unbewaffneten Afghanen zu töten, um den Neuling ins Kriegshandwerk einzuführen.

15:09 | zh: Ukraine Should Not Use US Equipment To Attack Russia

Der ranghöchste US-General bekräftigte laut Reuters, dass Kiew seit langem aufgefordert ist, von Washington zur Verfügung gestelltes militärisches Gerät nicht für Angriffe auf russisches Territorium zu verwenden. Diese Politik sei notwendig, weil solche Angriffe einen direkten Zusammenstoß zwischen der NATO und Russland provozieren könnten, betonte der Vorsitzende der Vereinigten Stabschefs, General Mark Milley, am Donnerstag in einem Gespräch mit Reportern im Pentagon.

Milleys Äußerungen erfolgten, nachdem eine Neonazi-Gruppe, die als Teil der Kiewer Streitkräfte operiert und mit dem ukrainischen Militärgeheimdienst zusammenarbeitet, einen grenzüberschreitenden Überfall in Russland verübt hatte. Denis Nikitin ist der Anführer des Russischen Freiwilligenkorps, das sich aus russischen Staatsbürgern zusammensetzen soll, darunter auch einige Mitglieder des neonazistischen Asow-Bataillons, die seit 2014 im Donbas-Krieg für Kiew gekämpft haben. Nikitin sagte, seine Männer hätten bei der Razzia US-Ausrüstung verwendet, darunter zwei gepanzerte Fahrzeuge vom Typ M1224 MaxxPro, auch bekannt als MRAPs. Mitglieder einer anderen Miliz, der Legion "Freiheit Russlands", nahmen ebenfalls an dem Angriff teil.

Es ist recht erfrischen zu lesen, wie im digitalten fake news Blatt https://de.wikipedia.org/wiki/Regiment_Asow aus Neonazis eine Frontbrigade der Ukraine, die seit 2014 gegen russische Truppen im Osten des Landes kämpft wird. Im Laufe des doch recht umfangreichen Artikels werden zwar Verbindungen und Sympathien mit Neonazis erwähnt, das geht aber aufgrund der Länge des Textes eher unter. JE

31.05.2023

18:17 | Die US-Korrespondentin: Lindsey Graham Calls Russian Threats Against Him a 'Badge of Honor'

Senator Lindsey Graham hat auf die Entscheidung Russlands, ihn auf eine Fahndungsliste zu setzen, reagiert, nachdem es ihm vorgeworfen hatte, den Tod von Russen im Ukraine-Krieg zu loben, und die Drohungen als "Ehrenabzeichen" zu bezeichnen. "Ich werde den Haftbefehl der korrupten und unmoralischen Regierung von [Präsident Wladimir] Putin als Ehrenabzeichen tragen", sagte der Republikaner aus South Carolina am Montag in einer Erklärung. "Zu wissen, dass mein Engagement für die Ukraine den Zorn des Putin-Regimes auf sich gezogen hat, bereitet mir große Freude. Ich werde weiterhin für die Freiheit der Ukraine eintreten, bis jeder russische Soldat aus dem ukrainischen Territorium vertrieben ist." Die staatlichen russischen Nachrichtenagenturen Tass und RIA Novosti berichteten zuvor, dass das russische Innenministerium ihn auf eine Fahndungsliste gesetzt habe. Was hat Graham eigentlich gesagt, dass Russland auf diese Weise reagiert? Er sagte: " Russians dying is the best money the US has ever spent!"

15:39 | ET: USA schließen Kosovo nach Ausschreitungen von Militärübung aus

Nach heftigen Zusammenstößen wegen der Einsetzung von ethnisch-albanischen Bürgermeistern im Kosovo haben die USA eine erste Sanktion gegen das Land verhängt und es von einer Militärübung ausgeschlossen. Der Kosovo werde von dem gemeinsamen Manöver namens Defender 23 ausgeschlossen, an der von April bis Juni 20 Länder teilnehmen, teilte der US-Botschafter in Pristina, Jeffrey Hovenier, am Dienstag mit. „Für den Kosovo ist diese Übung vorbei“, sagte er gegenüber örtlichen Medien.

„Die Maßnahmen der kosovarischen Regierung (…) haben diese Krisenatmosphäre im Norden geschaffen“, erklärte der Botschafter. Die gewaltsamen Zusammenstöße im Norden des Kosovo waren ausgebrochen, als die Regierung in Pristina mit Polizeieinsatz versuchte, ethnisch-albanische Bürgermeister einzusetzen.

 dazu passend  jourwatch: Eskalation im Kosovo: Brandbeschleuniger zwischen dem Kreml und der NATO

Rückblick: Serbien ist ein enger Verbündeter Russlands und weigert sich trotz großem Druck aus Brüssel, Washington und anderen westlichen Hauptstädten, sich an den Russland-Sanktionen zu beteiligen. Gleichzeitig möchte Serbien in die EU eintreten, die Voraussetzung der EU-Mitgliedschaft beinhaltet aber die Teilnahme an den EU-Sanktionen gegen Russland. Das gilt auch für alle anderen Beitrittskandidaten.

Bereits im letzten Jahr haben große Unruhen im Nord-Kosovo stattgefunden. Es wurden Neuwahlen abgehalten, da die serbischen Bürgermeister aus Protest gegen die Unterdrückung der Serben geschlossen zurückgetreten sind. Ein Großteil der Serben möchte nicht Teil Kosovo sein und fühlt sich von der Zentralregierung des Kosovo unterdrückt. So fiel die Neuwahl entsprechend aus und wurde zur Katastrophe für die Regierung des Kosovo und den internationalen Unterstützer. Die Wahlbeteiligung lag bei 3,5 Prozent und somit kann die boykottierte Wahl nicht nach internationalen Verträgen nicht anerkannt werden. Die neuen Bürgermeister, die sich aus den 3,5 Prozent ergeben, wollten aber trotzdem ihr Amt antreten, was zu erneuten Protesten führte.


14:16
 | t-online: Opfern die Republikaner ihren mächtigsten Mann?

In Washington gibt es eine Gewissheit: Die Macht des formal mächtigsten Republikaners reicht immer nur so weit, wie sie ihm der rebellische Teil seiner Fraktion zugesteht. Denn als Sprecher des Repräsentantenhauses ist Kevin McCarthy zwar hinter US-Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris die Nummer drei im Machtgefüge der Vereinigten Staaten. Wegen der hauchdünnen Mehrheit seiner zerstrittenen Partei im Parlament ist er aber abhängig vom sogenannten "Freedom Caucas", einer Gruppe von extrem konservativen Republikanern, die teils auch Verschwörungstheorien anhängen.
Ein erster Nervenkrieg spielte sich bereits im Januar ab, als McCarthy zum Chef des Repräsentantenhauses gewählt werden sollte. Wegen der Chaostruppe in der Republikaner-Fraktion benötigte es 15 Wahlgänge, bis endlich genügend Stimmen zusammengekommen waren.

Der Selbstversorger
Entweder lässt er es laufen und alles fährt direkt vor die Wand, oder er spielt mit. Wenn er es nicht macht, dann wird sein Rücktritt gefordert. Heute ist der letzte Tag im Mai.

30.05.2023

18:51 | NP: Republikaner, der Gesetzentwurf zum Verbot von Trans-Chirurgie für Minderjährige verhinderte, zog sich für Geld Frauenkleider an

Ein Gesetzentwurf zum Verbot so genannter "geschlechtsangleichender Behandlungen" an Minderjährigen wurde im Senat des Bundesstaates Louisiana mit republikanischer Mehrheit abgelehnt, nachdem ein republikanischer Senator, der sich in der Vergangenheit als Transvestit verkleidet hatte, dagegen gestimmt hatte. Senator Fred Mills hat im Gesundheits- und Sozialausschuss des Senats, in dem die Republikaner mit einer Stimme Mehrheit vertreten sind, mit den Stimmen der Demokraten die Gesetzesvorlage 648 zu Fall gebracht, die "bestimmte Verfahren zur Änderung des Geschlechts eines minderjährigen Kindes" verboten hätte. "Ich habe immer im Herzen geglaubt, dass die Entscheidung von einem Patienten und einem Arzt getroffen werden sollte", argumentierte Mills in Kommentaren, die von The Hill zitiert wurden. Die Beweise, mit denen Ärzte die Geschlechtsumwandlung von Kindern rechtfertigen, sind derzeit jedoch sehr dünn. So empfahlen große, allgemein anerkannte Studien sowohl in Norwegen als auch in Schweden unlängst, die "geschlechtsangleichende Behandlung" von Minderjährigen als "experimentell" zu betrachten, da es an Forschungsergebnissen zu den potenziell verheerenden Langzeitfolgen fehle.

"Geschlechtsangleichend" ist da gar nichts, das sind Genitalverstümmelungen. Wer sich den menschengemachten Horror anschauen will, der zum Beispiel Mädchen angetan wird, kann danach im Internet suchen. Man findet weibliche Körper, denen ihre gesunden Brüste amputiert wurden, auch offene Fleischwunden an Armen und Beinen, denn mit der entfernten Haut, wird ein funktionsunfähiger "Penis" gerollt. Das alles sind Verbrechen an Kindern, die meistens sehr bald bereuen, was ihnen - meist ihre alleinerziehende Mutter und ein Metzger mit Arztkittel eingeredet haben. Die Sendung "Kinder in Gefahr: Der Transgender-Hype und seine Folgen" ist ein guter Einstieg in das Thema.  RI

15:12 | Der Selbsversorger: Agreement Between the UNITED STATES OF AMERICA and UKRAINE

Die Reihe "Verträge und andere internationale Rechtsakte", die unter der Autorität des Außenministers herausgegeben werden, gelten als Beweise für die Verträge, internationalen Abkommen, die keine Verträge und internationale Abkommen, die keine Verträge sind, sowie Proklamationen des Präsidenten zu solchen Verträgen und internationalen Abkommen, die keine Verträge sind, je nach Fall, vor allen Gerichten des Rechts und der Billigkeit sowie der Seegerichtsbarkeit und der Seegerichtsbarkeit sowie bei allen Gerichten und öffentlichen Ämtern der Vereinigten Staaten und der einzelnen Staaten, ohne weiteren Nachweis oder Beglaubigung."

13:26 | Die Leseratte: Lindsay Graham bei seinem Besuch in Kiew
Nachdem ein Video auftauchte, in dem Lindsay Graham sich bei seinem Besuch in Kiew menschenverachtend über die Russen äußert (es war gut angelegtes Geld, weil Russen sterben) und dieses auch seine Wirkung nicht verfehlte und zu Empörung nicht nur in Russland führte wird jetzt behauptet, das Video sei manipuliert und die Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen. Hey, dieses Video hat Selenskijs Büro veröffentlicht!

Anläßlich des Besuchs von Graham Lindsay in Kiew hier ein Video aus 2016, wo er in Begleitung von McCain in Kiew war und ganz deutlich sagt, was die USA vorhaben. Seine Vorhersage, dass 2017 "the year of offense" sein wird, hat sich nicht ganz bewahrheitet, war aber offensichtlich so geplant! Was für ein unangenehmer Zeitgenosse.
https://t.me/VladimirTupin/29159

12:44 | Wolf Street: Update on US Government Holy-Moly Debt, Interest Expense, and Tax Receipts, and How they Stack Up Against GDP

Die Zinsausgaben der US-Regierung sind in den letzten vier Quartalen im Einklang mit den höheren Zinssätzen und dem immer größer werdenden Schuldenberg in die Höhe geschossen. Gleichzeitig sanken die Steuereinnahmen von ihrem Höchststand im Jahr 2022 und liegen nun wieder auf dem Niveau von Q4/2021, das zu diesem Zeitpunkt ein Rekordhoch darstellte. Die Zinsausgaben in Prozent der Steuereinnahmen - das wichtigste Maß für die Belastung der Staatsfinanzen durch die Staatsverschuldung - stiegen also im ersten Quartal auf 32,9 %, gegenüber 19,3 % in Q1/2022. Aber halt... die 19,3 % vor einem Jahr waren der niedrigste Wert seit 1969, dank der Zinssenkungen der Fed bis Anfang 2022 und der hohen Steuereinnahmen aufgrund der wachsenden Wirtschaft, der Lohninflation und der hohen realisierten Kapitalgewinne, da die Menschen Vermögenswerte verkauften, um ihre langjährigen Gewinne zu sichern. In den 1980er-Jahren lagen die Zinsausgaben im Verhältnis zu den Steuereinnahmen bei etwa 50 %.

Meines Erachtens ist dieser, meist nicht berichtete Wert der Zinszahlungen in Prozent der Steuereinnahmen der wichtigste. Denn er zeigt erstens auf, wie hoch die Einsparungen bei allen anderen Budgetposten sein müssen, soll das Defizit konstant gehalten werden. Zum anderen unterstellt er nicht wie der Anteil der Zinszahlungen am BIP, dass der Staat über das gesamte BIP verfügt. Daher sollten alle wesentlichen Ausgaben des Staates grundsätzlich auf die Steuereinnahmen und nicht auf das BIP bezogen werden. Dass dieser Prozentsatz in den 1980er-Jahren sogar über 50% lag, hilft den heutigen Politikern relativ wenig. Denn diese sehen sich mit dem drastischen Anstieg, also der relativen Veränderung, und den dadurch nötigen Einsparungen konfrontiert. Und relativ ist der Anstieg der Zinszahlungen an den Steuereinnahmen steiler als in den 1980er-Jahren. AÖ

12:18 | Zerohedge: CNN Poll Says 66% Of Americans Believe Another Joe Biden Term Will 'Lead To Disaster'

Nach einer Umfrage von Associated Press/NORC im April, aus der hervorging, dass nur 26 % der Demokraten wollen, dass Joe Biden für eine zweite Amtszeit als Präsident kandidiert, zeigt eine aktuelle CNN-Umfrage, die von SSRS durchgeführt wurde, dass 66 % aller Amerikaner (nicht nur Republikaner) glauben, dass weitere vier Jahre Biden zu einer "Katastrophe" führen könnten. Sogar CNN kann die "schrecklichen Nachrichten" nicht länger ignorieren.

Schon vor Monaten habe ich darauf hingewiesen, dass die Demokraten eine zweite Kandidatur Joe Bidens unmöglich werden zulassen können. Ebenso ist es schwer vorstellbar, dass Joe Biden in den Vorwahlen von einem ernsthaften Kandidaten herausgefordert würde. Das würde die Demokratische Partei ebenfalls erheblich beschädigen. Bleibt nur, dass Joe Biden aus Gesundheitsgründen seine neuerliche Kandidatur doch noch zurückzieht, und zwar so, dass seine derzeitige Präsidentschaft nicht gefährdet wird, oder dass er einen Unfall "erleidet". AÖ 

29.05.2023

19:43 | srbin: Douglas McGregor: Amerika ist nicht kriegsfähig, es hat Waffen nur für eine Woche

Die USA verfügen nur über genügend Waffen für eine Woche intensiver Auseinandersetzungen im Konflikt mit Russland in der Ukraine. Darüber sprach Colonel Douglas McGregor, ehemaliger Berater des Pentagon-Chefs, in seinem Blog auf YouTube.
„Unsere militärischen Vorräte gehen zur Neige. Jemand fragte mich: „Wenn wir einen großen Krieg haben, können wir ihn dann ertragen?“ Ich sagte: „Nun, wenn es nur eine Woche dauert, dann ja“, sagte der Beamte voraus.
Ihm zufolge wird die amerikanische Armee nach sieben Tagen schwerer Feindseligkeiten ihren gesamten Vorrat an Raketen und militärischer Ausrüstung verlieren.
McGregor ist überzeugt, dass die USA in einer sehr schlechten Lage sind, aber die Amerikaner verstehen das noch nicht.
McGregor sagte auch, dass der nächste Schritt der russischen Armee nach der Niederlage der Formationen der Streitkräfte der Ukraine während der Gegenoffensive die Befreiung der Städte Odessa und Charkiw sein werde.

Die Leseratte:
Ich denke, die USA wollen China angreifen? Colonel McGregor behauptet, die USA hätten nur Waffen für eine (!) Woche intensiver Kämpfe! Dann hätten sie ihren gesamten Vorrat an Raketen und militärischer Ausrüstung bereits verloren. Uuups! Doch zuviel an die Ukraine geliefert? Was ist mit all den Bomben, die sie doch sonst immer intensiv auf gegnerische Städte abwerfen bevor sie überhaupt einen Fuß hineinsetzen? Die wurden doch nicht an die Ukraine geliefert, weil die keine Bomber mehr hat.

19:31 | Die US-Korrespondentin: Did George Soros endorse Ron DeSantis for president? No.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hat kein eigenes Konto bei Truth Social. Aber sein Name ist ein fester Bestandteil der Beiträge des ehemaligen Präsidenten Donald Trump auf der Plattform geworden.

 Trumps jüngster Seitenhieb auf den republikanischen Gouverneur, der Gerüchten zufolge über eine Kandidatur nachdenkt, beinhaltete einen Link zu einem Gateway Pundit-Artikel, der nahelegt, dass der liberale Milliardär und Philanthrop George Soros DeSantis im Jahr 2024 unterstützt. (DeSantis würde, wenn er kandidiert, Trump um die GOP-Präsidentschaftskandidatur herausfordern.)

"DeSantis hat soeben den Todeskuss erhalten", hieß es auf der konservativen Website The Gateway Pundit. "George Soros hat DeSantis unterstützt". Der fast 500 Wörter lange Artikel wiederholte eine falsche antisemitische Verschwörungstheorie über die Unterstützung der Nazis im Zweiten Weltkrieg durch Soros. Soros, der Jude ist, ist ein Überlebender des Holocausts.

dazu passend: No, George Soros did not endorse Ron DeSantis for president
oder : ‘Ron DeSoros’? Conspiracy Theorists Target Trump’s Rival. beide leider Bezahlartikel

Die US-Korrespondentin
Vorgestern habe ich eine mail bekommen, dass Soros DeSantis als Präsidentschaftskandidaten "endorsed" hat.
Heute wimmelt es im Netz von sogenannten Faktencheckern, die diese Nachricht als "fake" beurteilt haben.
Was ich im Laufe des Zeit beobachtet habe ist, dass wenn die Facktenchecker tätig werden müssen, dann ist die Originalnachricht die Wahrheit.

18:56 | Die US-Korrespondentin: DEFCON Levels

DEFCON, kurz für Defense Readiness Condition (Verteidigungsbereitschaft) oder einfach Defense Condition (Verteidigungszustand), ist das System des US-Militärs zur Einstufung der Verteidigungsbereitschaft für einen potenziellen nuklearen Angriff.
Das System zur Einstufung der wahrgenommenen Bedrohung der nationalen Sicherheit wurde während des Kalten Krieges geschaffen, als die Angst vor dem Kommunismus groß war.
DEFCON 5 steht für die niedrigste wahrgenommene Bedrohung, während DEFCON 1 die höchste Bedrohungsstufe und die Bereitschaft für einen Kriegszustand darstellt.
1959, als das DEFCON-System eingeführt wurde, erklärten die Generalstabschefs in einem Memo: "Ein einheitliches System der fortschreitenden Bereitschaft ist von wesentlicher Bedeutung, um eine rechtzeitige, genaue und klare Führung der den Stabschefs unterstellten Kommandos zu gewährleisten und eine größere Wirksamkeit der US-Streitkräfte bei der Vorbereitung auf die Durchführung von Kriegsplänen für Eventualfälle oder Notfälle zu erreichen. Es wird auch zu einer schnelleren Interpretation und Bewertung der Bereitschaftslage der vereinigten und spezifizierten Kommandos beitragen.

17:09 | tagesschau: Ein Kompromiss auf 99 Seiten

US-Präsident Biden hat eine "finale Lösung" im Schuldenstreit verkündet. Der 99 Seiten umfassende Kompromiss mit den Republikanern muss jedoch noch vom Kongress gebilligt werden - und ist nicht unumstritten.

Der Selbstversorger
Einigung noch nicht in trockenen Tüchern
So hatte der republikanische Abgeordnete Tim Burchett bereits vor Bekanntwerden des Deals beim Sender CNN gesagt:
Er werde nicht zustimmen, die Schuldenobergrenze weiter anzuheben
Die USA müssten zu "finanzieller Vernunft" zurückkehren, betonte Burchett. Man könne nicht weiter so viel Geld ausgeben, beide Parteien müssten sich daran halten.

19:09 | Leserkommentar
US-Präsident Biden hat diese 99 Seiten „ganz sicher“ alle selbst gelesen und alles in seinem Herzen erwogen… - jo eh.

13:56 | thegatewaypundit: How John Durham Documented the Biggest Illegal Dirty Trick in U.S. History

Das FBI habe keine Beweise dafür gesehen, dass Personen, die dem Trump-Team angehörten, Kontakt zu russischen Geheimdienstmitarbeitern hatten. Er bezeichnete diese Behauptung als irreführend und unzutreffend, wie geschrieben. Er wies darauf hin, dass es einige Personen gegeben habe, die mit Russen in Kontakt gestanden hätten, sowohl auf Regierungs- als auch auf Nichtregierungsebene, aber keine dieser Personen habe eine Verbindung zum russischen Geheimdienst gehabt. Er wies auch auf frühere Kontakte zwischen Carter Page und einem russischen Geheimdienstoffizier hin, die jedoch nicht während der Verbindung von Page mit der Trump-Kampagne stattfanden.

Das FBI hatte weder Informationen in seinem Bestand noch hatte es solche Informationen von anderen Mitgliedern der Geheimdienstgemeinschaft erhalten, dass Paul Manafort an einem Gespräch mit einem russischen Regierungsbeamten beteiligt gewesen wäre. Strzok wies darauf hin, dass die Geheimdienste dem FBI keine derartigen Informationen zur Verfügung gestellt hätten, obwohl das FBI bestimmte Behörden über sein Interesse an allem, was sie über Manafort besitzen oder sammeln könnten, informiert habe.
Bezüglich der Behauptung, dass die NSA ursprünglich die Kommunikation zwischen Trump-Wahlkampfvertretern und Trump-Mitarbeitern und den Russen aufgezeichnet hat, wiederholte Strzok, dass das FBI nichts davon wusste, falls die NSA diese Kommunikation aufgezeichnet hat."

Das FBI ist ja bereits in der Kritik wegen Machtmissbrauch, Verletzung der Bürgerrechte, lügen und betrügen. Insofern ist es für den informierten Bürger keine Überraschung das an der Trump Geschichte nichts dran ist. JE


12:05
 | zh: Ron Paul: Biden's Running Out Of Ukraine Money? Good!

Nachdem die russische Kontrolle über die strategisch wichtige Stadt Bakhmut am Wochenende hergestellt wurde, scheint das neokonservative Ukraine-Projekt - wie alle neokonservativen außenpolitischen Projekte vor ihm - schnell auf ein Scheitern zuzusteuern. Aber das wird die Biden-Administration nicht davon abhalten, noch mehr Geld von einem Amerika zu erpressen, das bereits am Rande des wirtschaftlichen Zusammenbruchs steht. Und vergessen wir nicht die Schlacht um die "Schuldengrenze", die in DC tobt.
Die verschwenderischen Inlandsausgaben der Biden-Administration sind ein Schlachtfeld für republikanische Gesetzgeber, doch wenn es um die endlosen Ausgaben für das Projekt Ukraine geht, sind die beiden Parteien mit wenigen Ausnahmen einer Meinung. Zumindest wenn man sich die republikanische Parteiführung ansieht.

Eines ist sicher: Wir können uns darauf verlassen, dass der Kongress gutes Geld dem schlechten hinterherwirft. Schließlich haben uns 20 Jahre Kampf gegen die Taliban in Afghanistan ... die Taliban in Afghanistan gebracht! Und das mit Kosten von vielleicht drei Billionen Dollar. Aber der militärisch-industrielle Komplex und die Denkfabriken, die den Krieg vorantreiben, und die Mainstream-Medien, die den Krieg verherrlichen, wurden alle gut bezahlt.
Es mag düster aussehen, aber hier haben wir etwas, worüber wir optimistisch sein können. Wie ich schon immer gesagt habe, braucht man keine Mehrheit, um den Kurs des Landes zu ändern. Eine engagierte Minderheit, die von den Prinzipien der Freiheit angetrieben wird, kann unglaubliche Ergebnisse erzielen.

Kriege muss man sich halt auch finanziell leisten können. Wenn man das nicht kann, sollte man vielleicht doch eine Kultur des Friedens entwickeln, in der Konflikte durch Dialog, Verhandlung und Zusammenarbeit gelöst werden können, anstatt sie durch gewaltsame Auseinandersetzungen bei denen von Anfang an klar ist, dass es nur Verlierer geben wird (mit Ausnahme der Rüstungsindustrie natürlich). JE

10:45 | ub: Alles neu macht der DeSantis

Viele Jahre lang rubrizierte man in amerikanischen Boulevard-Zeitungen Meldungen des Kalibers „Mann beißt Hund“ unter einem Begriff, welcher gleichzeitig intellektuelle Verachtung, Lust an Sensation und Schadenfreude ausdrückte. So ist er eben, der „Florida Man“, schießt sich selbst ins Knie, ringt mit Krokodilen und löscht Brände mit Benzin. Pleiten, Pech und Pannen pflastern seinen Weg.

Nun hat Florida seit einigen Jahren so gar nichts hinterwäldlerisches mehr. Die Wirtschaft boomt, immer mehr Unternehmen und Menschen zieht es in den Sonnenscheinstaat – nicht selten auf der Flucht aus „Blue States“ wie Kalifornien und New York. Allen Anwürfen und medialen Hinrichtungen der Politik der Regierung von Ron DeSantis zum Trotz.

Es bleibt auf jeden Fall spannend! HP

12:41 | Leserkommentar
Blaue Staaten? Wieviel sind dann Grau? https://de.wikipedia.org/wiki/Confederate_States_Army and https://www.historische-marketenderei.com/shop/category/civil-war-uniformen.html

12:42 | Leserkommentar
Fällt das jetzt unter KeyNote-Sprecher, doppelter Doc, erfolgreicher Unternehmer, Kinderbuchautor, Experte für Internationales, TV-Star? Die Analyse ist tiefgreifend .. ergreifend … und selbsterklärend. In jedem Fall bewegt sich diese Analyse innerhalb des Zeichen-Maximum der Seite.

13:29 | Leserkommentar
Bin echt mal gespannt, wie das mit der Präsidentschaftskandidatur von DeSantis ausgeht. Bisher war es immer so, dass die, die im Voraus ´in den Himmel´ gelobt wurden, sich später als nicht so toll herausgestellt haben. Gleichzeitig sind meistens die, die im Voraus in unfassbarer Weise ´gebashed´ wurden, viel besser, als man uns vorher glauben machen wollte.

Allein schon aus dieser Grundlogik, die sich in den vergangenen Jahren immer wieder bestätigt hat, würde ich vermuten, dass DeSantis eher früher als später zum Rohrkrepierer wird …
Falls auf Bachheimer.com irgendwann mal ein Wettportal angebunden wird – auf den o.g. Punkt würde ich eine kleine Wette wagen.

28.05.2023

14:44 | tw: Joe Biden vs. Germany

RI

08:42 | krone: USA: Staatspleite wohl gerade noch verhindert

Im US-Schuldenstreit haben Präsident Joe Biden und der Republikaner Kevin McCarthy einen Durchbruch erzielt und einen Zahlungsausfall der größten Volkswirtschaft der Welt voraussichtlich abgewendet. Das Vorhaben muss noch vom Kongress abgesegnet werden.

Uiiii, die Ökonomen der Krone: "Staatspleite verhindert!"
Wenn man einer Entität, die niemals ihre Schulden bedienen kann, weitere Kredite gibt um das Leiden zu verlängern und die abzusehende Katastrophe noch größer werden zu lassen kann, man doch nicht im ernst von einer verhinderten Staatspleite sprechen!
Nur die Krone und die ruch- und verantwortungslosen Milliardäre mit dem geschützten Arbeitsplatz "Wall Street" können diese "Abwendung der Pleite" ernst nehmen! TB

13:47 | Der Selbstversorger
Es gab eine Einigung zwischen Biden und dem Repräsentantenhauses die Finanzkrise aufzuhalten.
Also ok, Leute, die gewünschte Zahlungsunfähigkeit in Amerika ist abgewendet.
Die Wirtschaft wird nicht ganz zusammenbrechen, es kommen nur die Unternehmen weg die Dreck sind was gut nützlich und Menschlich ist bleibt, die Wirtschaft wechselt nur von ungedeckten Spielgeld zu Goldgedeckt und von Wert.

Aber ich muss auch sagen:

Es wurde bisher immer irgendwie das Gegenteil erreicht dessen was Tage vorher in den Medien stand, wenn die sagen keine Panik, hole lieber deine Geld vom Konto und schau das du noch einkaufst weil man der Regierung nicht trauen kann.
Es ist ja noch etwas Zeit. Mal sehen was passiert.

27.05.2023

07:55 | wiwo: USA: US-Schuldenstreit: Yellen droht mit Staatspleite am 5. Juni

US-Finanzministerin Janet Yellen hat im US-Schuldenstreit ihren Druck erhöht und ihre Prognose zum drohenden Zahlungsausfall aktualisiert. Auf Grundlage der neuesten verfügbaren Daten schätze sie nun, dass ihrem Ministerium die Mittel ausgehen würden, wenn der Kongress die Schuldengrenze nicht bis zum 5. Juni anhebe oder aussetze, schrieb Yellen am Freitag an den republikanischen Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses.

"Staatspleite droht"! Was für ein idiotischer Satz. Wenn eine wirtschaftlich agierende Entität ihren Kreditrahmen mehr als 80 Mal erhöhen muss, ohne dass sie jemals wesentlich vom Überziehungsrekord nenneswert runter gekommen ist, dann ist sie sowieso schon bankrott. TB

10:49 | Die Eule
Also ein Zusammenbruch am 5. Juni hätte wirklich mal eine kosmische Dimension. Dies wäre der 156. Tag im Jahr, eine Zahl, die das Produkt von 12 x13 darstellt. In 12 Monaten bewegt sich die Erde um die Sonne, so wie sich einst die 12 Apostel sich um den Messias bewegten, also den 13. in der spirituellen Runde. Auch eine alte Uhr hat noch jene 12 Teilungen und den wichtigen 13. Punkt in ihrer Mitte. Dort bewegt sich der Zeiger und der zeigt auch wann die Stunde schlägt. Für ein Anhalten dieser Schuldenuhr und einen anschließenden Reset, hätte der 5. Juni also die ideale Symbolik.

15:06 | Leser-Kommentar zur Eule
Das hier habe ich im Net gefunden. Ja, es gibt zur zeit sehr viele "sogenannte" Zufälle. Sollte das hier kommen, ich würde es mir sehr wünschen und sicher nicht nur ich.

Zentrum der Macht - Vatikanstaat/Rom
Zentrum des Geldes - City of London
Zentrum des Militärs - Washington DC

Alle 3 Machtorte sind nicht mehr existent.
Keine Steuerung mehr vorhanden.
Der Papst hat Fieber.
Washington ist eine Geisterstadt.
In London steht der Buckinghampalace leer. Die Queen ist tot. Charles ist nur noch eine Figur die vorgeführt wird, um die Pädophilie aufzudecken.
Daran kann man gut erkennen, daß der Deepstate/die Kabale/Babylon seine Kontrolle verloren hat und die Menschen praktisch frei sind.
Was uns noch gefangen hält, sind einzig und allein wir selbst, weil man uns das nicht sofort sagen kann.
Stellt euch mal vor, jeder würde begreifen das man machen kann was man will. Die Menschen können damit nicht umgehen. Man muss sie langsam heranführen. Zuerst wird das Geld/die Steuerentlastung/freies wohnen eingeführt. Wenn jeder genug Geld hat, ist die Kriminalität sofort zum größten Teil ausgeschaltet.
Parallel dazu ein Gesundheitskonstrukt, damit die Menschen wieder fit werden und frei von Giften sind.
Als drittes ein neues Konstrukt für Schulen und Ausbildung.
Die 3 Dinge reichen dann erst einmal für unsere Generation. Zuviel überfordert und es muss Schritt für Schritt ausgeführt werden.
Den Rest erledigen die Generationen nach uns. Wir legen den Grundstein für die Kinder.
Das ist völlig ausreichend für uns. Für uns sind diese 3 Punkte schon mehr, als wir uns wünschen können, aber die wirkliche freie Welt wird sich daraus entwickeln.
So kann man sich die Zukunft grob vorstellen.

26.05.2023

19:00 | Die US-Korrespondentin: The White House does not 'have a plan B' if lawmakers fail to raise the debt ceiling

Das Weiße Haus habe keinen „Plan B“, wenn es dem Gesetzgeber nicht gelingt, die Schuldenobergrenze anzuheben – und Biden wird die Krise nicht ohne den Kongress lösen, sagt der stellvertretende Finanzminister.
Die Regierungsvertreter von Präsident Joe Biden, machen erneut deutlich, dass sie es für die Aufgabe des Kongresses halten, die Schuldenobergrenze anzuheben und einen Zahlungsausfall innerhalb weniger Tage zu verhindern. Wie Finanzministerin Janet Yellen diese Woche mehrfach warnte, könnte den USA bereits am 1. Juni das Geld ausgehen, um ihre Rechnungen zu bezahlen.
Trotz der immer enger werdenden Frist sind sich Biden und der Sprecher des Repräsentantenhauses Kevin McCarthy immer noch uneinig darüber, was geschehen soll in eine eventuelle Vereinbarung zur Schuldenobergrenze einbezogen werden – und die Gesetzgeber auf beiden Seiten des Ganges wollen den Forderungen ihrer jeweiligen Parteien nicht nachgeben. Konservative Gesetzgeber wollen beispielsweise, dass McCarthy bei der Aufnahme von Bestimmungen wie dem Verbot des Erlasses von Studiendarlehen und der Verschärfung der Arbeitsanforderungen für Bundesprogramme in einem Abkommen bleibt, während progressive Gesetzgeber Biden wiederholt davor gewarnt haben, den Prioritäten der GOP nachzugeben. Aus diesem Grund hat eine Gruppe demokratischer Gesetzgeber Biden aufgefordert, sich auf die Anwendung einer Klausel im 14. Verfassungszusatz vorzubereiten, die laut Experten einen Zahlungsausfall und damit die Schuldenobergrenze für verfassungswidrig erklären und die Debatte für immer beenden würde.

25.05.2023

18:09 | ET: DeSantis‘ Wahlkampfstart auf Twitter durch technische Probleme gestört

DeSantis, der am Mittwoch offiziell in den Vorwahlkampf der Republikaner einstieg, sollte mit Musk über die reine Audio-Chatroom-Funktion von Twitter Spaces sprechen.Nach einem Fehlstart, bei dem Musk versuchte, den Raum zu starten, was mehrmals misslang, begannen Musk, DeSantis und Moderator David Sacks etwa 20 Minuten später ihr Gespräch über den Präsidentschaftswahlkampf des Gouverneurs.
Mehr als 600.000 Zuhörer versuchten, die Sendung zu empfangen, doch der Ton brach immer wieder ab und technische Schwierigkeiten überschatteten den Start.
Musk führte die technischen Schwierigkeiten auf „Skalierungsprobleme“ zurück, die speziell mit seinem Konto zusammenhingen, über das sie zuerst versucht hatten, die Konversation zu führen. Der zweite Versuch verlief mit rund 300.000 Zuhörern ohne weitere ernsthafte Probleme deutlich ruhiger.

dazu passend ET: DeSantis tritt gegen Trump an

DeSantis gilt seit Längerem als der aussichtsreichste parteiinterne Herausforderer von Donald Trump, wobei der ehemalige US-Präsident vor Jahren noch eine Art Mentor für ihn war. Trump selbst hatte seine Kandidatur im November letzten Jahres angekündigt. Gestern übte er an seinem Kontrahenten Kritik: „Anstatt dankbar zu sein, greift DeSantis nun genau den Mann an, der seine Karriere gerettet hat“, sagte Trump in einem Video auf der von ihm mitbegründeten Onlineplattform „Truth Social“.

Sabotage oder tatsächliche technische Schwierigkeiten? JE


17:27
 | Die US-Korrespondentin: Trump and DeSantis' Rivalry Intensifies as Florida Governor Announces 2024 Bid

New York: Der Einzug von Ron DeSantis in das Rennen des Weißen Hauses gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Jahr 2024 führt zu einem Aufeinandertreffen der beiden führenden Persönlichkeiten der Republikanischen Partei, während der Gouverneur von Florida versucht, einen Mann zu stürzen, der die GOP in den letzten sieben Jahren dominiert hat. Trump, der sich als klarer Spitzenkandidat für die Nominierung der Republikaner etabliert hat, hat die Monate seit Beginn seiner eigenen Kampagne damit verbracht, den einst aufsteigenden DeSantis zu behindern, den er und sein Team seit langem als seinen größten Herausforderer betrachten. Bisher hat DeSantis versucht, über dem Kampfgeschehen zu bleiben und Trumps eskalierende Angriffe auf alles, von seiner Bilanz bis hin zu seiner Persönlichkeit, ignoriert. „Die Kampagne wird noch viel intensiver. „Er kann sich nicht einfach verstecken und Tallahassee Gesetzesentwürfe unterzeichnen“, sagte GOP-Stratege Alex Conant über die Strategie von DeSantis. „Jetzt muss er sich auf den Wahlkampf einlassen, Fragen der Medien beantworten und auf seine Gegner zurückschlagen.“

Anm: Unter Trump ging es den Amerikanern gut. Das haben die Leute nicht vergessen. Er hat die Nation wie ein Geschäft geführt (sie ist ja eine Corp.) und hat keinen neuen Krieg angezettelt, während beim 44er ständig irgend welche Konflikte auf der Tagesordnung waren. Welche angeblichen Weibergeschichten der 45er hatte, interessiert auch keinen mehr. Wir brauchen einen starken "Leader", der hält was er versprochen hat und das hat POTUS 45 stets getan. "Promises made, Promises kept!"
Dazu: https://rumble.com/v2pri6l-situation-update-52423.html Dr. Rashid Buttar ist plötzlich verstorben. Er wurde angeblich vergiftet!

18:56 | Leserkommentar
Wenn ich mir die Umfragewerte der rep. Präsidentschaftskandidaten untereinander ansehe, dann sehe ich überhaupt keine Rivalität zwischen Trump und DeSantis und anderen Kandidaten.
´The Donald´ ist sehr unabhängig und mit seinem Maga-Movement sehr machtvoll. Das gefällt nicht allen in der rep. Partei. An wessen Strippen DeSantis hängt, ist mir nicht bekannt.
Lt. einer Umfrage zu den rep. Präsidentschaftskandidaten, führt ´The Donald´ mit ca. 70% vor DeSantis mit ca. 20% und ein paar anderen.

14:42 | Leserzuschrift zum Thema USA
Das Spiel in den USA wird immer interessanter. Auf der einen Seite scheint mittlerweile klar, dass man Herrn B. – noch weit vor den Wahlen 2024 – austauschen will von Seiten der Demokraten. Ein Nachfolger wird im Hintergrund bestimmt schon bereit stehen. Dieser wird aber kaum bereit sein, in den dann ersten Monaten seiner Amtszeit einen großen Crash verantworten zu müssen. Also muss der Crash noch in den Zeiten von Sleepy Joe erfolgen. Dann aber sind auch für alle nachfolgenden Demokraten als Präsidenten die (Wieder-) Wahl-Chancen in 2024 äußerst gering.

Gibt es daraus einen Ausweg ? Vorrangig wird man wohl zunächst mit weiteren Eskalationen in der Ukraine als ´Ablenkung´ rechnen müssen.

Gleichzeitig gehe ich persönlich noch immer davon aus, dass ´The Donald´ noch mal das politische Parkett betreten wird. Dies wird er aber nur tun, wenn der Crash vorher stattgefunden hat.

… oder: Es gibt gar keinen großen Crash und man lässt einfach irgendwann den Goldpreis deutlich steigen. Dadurch sinkt ja automatisch der Wert aller Dinge, die vom Preis her in Papiergeld bemessen werden. Die Kaufkraft des Dow Jones halbiert sich, wenn der Goldpreis sich verdoppelt.

15:22 | Der Dipl.-Ing.:
Hmmm, wenn man den Sleepy-Creepy-Joe noch in 2023 „los“ werden möchte, dann muss man auch gleichzeitig die Kamala Harris irgendwie „entsorgen“ … (gibt’s die überhaupt noch?) … ansonsten wäre die Kamala die 1. PräsidenIn der USA … und das will niemand … noch nicht mal die Strippenzieher im Hintergrund … denn dann wären die USA sofort Geschichte …

12:04 | Zerohedge: "There's Poop Everywhere": San Francisco's Office District Not Only A Ghost Town, It's Also Covered In Sh*t

Jeder weiß, dass San Francisco die größte öffentliche Toilette der Nation ist - was die Stadt dazu veranlasst, ein sechsstelliges Reinigungsteam zu beschäftigen, aber ein neuer Bericht des städtischen Rechnungsprüfungsamtes rückt die Dinge in die richtige Perspektive. Zunächst einmal wurden Fäkalien weitaus häufiger in kommerziellen Bereichen gefunden, und zwar "auf etwa 50 % der Straßenabschnitte in den wichtigsten kommerziellen Gebieten und auf 30 % in der stadtweiten Erhebung", an zweiter Stelle nach Glasscherben, wie im Abschnitt "illegale Ablagerung" zu sehen ist.

Wo Demokraten wüten - und die wohlsitutierten mit Haltung wählen - werden bald die Rattenplagen plagen. Auf Trumps Liste der "Shithole Countries" kann man nun also getrost auch Kalifornien setzen, und das definitiv nicht nur im übertragenen Sinn. AÖ

07:48 | n-tv: Banken bereiten sich auf Finanz-Gau vor

Bisher haben sich Demokraten und Republikaner in den USA immer rechtzeitig geeinigt und die Schuldengrenze angehoben. Die Zuversicht, dass das auch diesmal gelingt, schwindet. Die Finanzindustrie spielt Krisenszenarien durch.

Der kommt so oder so. Das Kaufen von Zeit durch die Verschuldung von Bürgern wird immer schwieriger. Allein die Tatsache, dass ein zusätzlich geschaffener USD vor 30 Jahren noch 70 Cent Nutzen für die Wirtschaft brachte und ein solcher heute irgendwo im einstelligen Centbereich nützt, spricht Bände.
Sehen Sie dazu auch meinen heutigen Eintrag in der Rubrik "Börsen, ...."! TB

Kommentar des Einsenders
Es läuft auf das Amtsenthebungsverfahren hinaus. Warten wir mal den Juni ab und schauen, wie es mit den Schulden der USA weitergeht. Der Dollar ist bereits am Ende und da hilft das anheben der Schuldenobergrenze auch nicht mehr viel. Es geht nur noch um Zeit gewinnen.

14:09 | Der Einsender legt nach:
White Hat Intel – Bankenkollaps:
Der Bankenkollaps entfesselt die Büchse der Pandora voller Tribunale und schockierender Kriegsverbrechen!
Billionen US-Dollar an US-Staatsanleihen, die ursprünglich als Symbol der Stabilität gepriesen wurden, werden nun massenhaft zurückgegeben, was das US-Unternehmen in Trümmern zurücklässt und die Welt ins Wanken bringt.
Die Auswirkungen sind katastrophal: Europa und darüber hinaus stehen vor einem monumentalen Zusammenbruch.
Es geht wirklich nur noch um Zeit zu gewinnen.

 

24.05.2023

19:47 | anti.-sp.: Biden fordert vom Kongress 108 Millionen Dollar zur Bekämpfung des russischen Einflusses auf dem Balkan

US-Präsident Joe Biden bittet die Gesetzgeber, im nächsten Haushaltsjahr (ab 1. Oktober) 108 Millionen Dollar aus dem Haushalt bereitzustellen, um den angeblich „schädlichen Einfluss“ Russlands auf dem westlichen Balkan zu bekämpfen. Dies gab Erin McKee, Assistentin des Leiters der im Büro für Europa und Eurasien (E&E) bei USAID, am Dienstag bekannt.

Ihr zufolge geht der Einfluss der Russischen Föderation „über die Ukraine, Weißrussland und Moldawien hinaus“. Nach McKees Version „versucht Moskau, lokale Spaltungen auf dem Westbalkan auszunutzen, um Frieden und Stabilität zu stören, indem es ethnische Spaltungen schürt oder verschärft, seine Bemühungen fortsetzt, Demokratie und politische Prozesse zu untergraben und Desinformationen zu verbreiten.“ „Die vom Präsidenten beantragten 108 Millionen Dollar für den westlichen Balkan stellen eine entscheidende Finanzierung für die Stärkung der demokratischen und wirtschaftlichen Integration, die Erhöhung der Nachhaltigkeit und die regionale wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Ländern dar“, erläuterte sie ihre Ansichten bei einer Anhörung des Außenausschusses des US-Repräsentantenhauses.

Was die USA unter dem Begriff „Demokratische Initiativen“ verstehen, bekommen wir regelmäßig in Form von Kriegsschauplätzen präsentiert. JE

18:44 | ET: USA: DeSantis wird Präsidentschaftskandidatur verkünden

Der 44-jährige Republikaner wird am Mittwoche Abend (Ortszeit) in einem Interview mit Twitter-Besitzer Elon Musk auf der Onlineplattform bekanntgeben, dass er sich um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner bewirbt, wie informierte Kreise der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag bestätigten.

Der konservative Politiker gilt als größter innerparteilicher Rivale von Ex-Präsident Donald Trump. In Umfragen zum Bewerberfeld der Republikaner liegt DeSantis derzeit aber mehr als 30 Prozentpunkte hinter Trump. Die Republikaner werden ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl vom November 2024 bei Vorwahlen bestimmen, die Anfang kommenden Jahres beginnen. (afp)

DeSantis hat in Florida bewiesen, dass er eine engagierte Anhängerschaft mobilisieren kann, die von seiner konservativen Agenda und seinem entschlossenen Auftreten angezogen wird. Seine Agenda besteht aus: Kritik an den COVID-19-Maßnahmen, Steuersenkungen, Deregulierung, Schulwahlmöglichkeiten, Schulgutscheine, Harte Linie bei Kriminalität und Strafverfolgung, Unterstützung der Strafverfolgungsbehörden, Umweltschutz, Erhaltung der Küstengebiete, Erneuerbare Energien und Unterstützung fossiler Brennstoffe.
Man kann ihm für seine Kandidatur nur alles Gute wünschen. JE

19:23 | Die US-Korrespondentin
Eher nicht DeSantis, weil ihm eine Nähe zu Chabad nachgesagt wird. Das kommt bei dem durchschnittlichen Amerikaner nicht gut an. Der Einzige, der das Land noch rum reissen kann, ist der 45er. In den Polls, liegt er vorne, mit über 60 Punkten. DeSantis ist weit abgeschlagen. Wir brauchen jemanden mit politischer Erfahrung auf der Weltbühne.
https://www.lubavitch.com/photo_gallery/florida-governor-visits-chabad-shul-to-sign-two-new-bills/
June 20, 2021 Florida Governor Visits Chabad Shul to Sign Two New Bills Florida Governor Ron DeSantis visited the Chabad Shul of Bal Harbour last week to sign two bills into law that have direct significance to the Jewish community.

23.05.2023

19:53 | eXX: US-Sicherheitsexperten fordern sofortigen Stopp der Waffenlieferungen an die Ukraine

Einen „sofortigen Waffenstillstand und Verhandlungen ohne Vorbedingungen“ fordern 15 nationale Sicherheitsexperten in einer ganzseitigen Anzeige in der „New York Times“. Ebenso üben sie scharfe Kritik an der US-Politik und am „Versagen der Diplomatie“. „Inkompetenz, Arroganz, Zynismus“ hätten zu diesem Krieg geführt.
Nicht Anti-Kriegs-Aktivisten, sondern ehemalige US-Militärs und Geheimdienstmitarbeiter haben diese Anzeige unterzeichnet, die vom Eisenhower Media Network verfasst worden ist. Auch der ehemalige US-Botschafter in der Sowjetunion von 1987 bis 1991 Jack Matlock hat seine Unterschrift unter das Schreiben gesetzt.

Sobald der NATO das Geld ausgeht, wird auch der Krieg plötzlich ein Ende finden. Und das wird hoffentlich bald der Fall sein. JE

 
19:32 | nypost:  Hillary Clinton admits ‘age is an issue’ for Biden in 2024

Die ehemalige demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton räumte am Wochenende ein, dass das fortgeschrittene Alter von Präsident Biden ein Problem für seine Wählbarkeit im Jahr 2024 sei, forderte die Wähler jedoch auf, ihn trotzdem zu unterstützen.

Clinton, 75, äußerte sich auf dem Financial Times Weekend Festival in Washington leicht skeptisch über die Eignung des 80-jährigen Präsidenten für das Amt und sagte laut Fox News: "Sein Alter ist ein Thema, und die Leute haben jedes Recht, darüber nachzudenken".
Der frühere Außenminister und Senator von New York antwortete auf eine Frage des FT-Redakteurs Edward Luce zu Bidens Beinahe-Sturz die Treppe hinunter während des G-7-Gipfels letzte Woche in Hiroshima, Japan.

Kommentar des Einsenders:
Wird hier gerade ein amtierender US-Präsident von einer Parteifreundin ´unter den Bus geworfen´ ?
Vielleicht sind ja Alter und kognitive Fähigkeiten heute schon ein Thema und man sollte sich recht bald fragen, wer der Nachfolger im Amt wird (wohl noch vor 2024) ?

17:38 | beckernews: Chuck Todd Says America Needs New Church Committee to Expose FBI Corruption and Restore Trust

In einer kürzlich ausgestrahlten Folge der NBC-Sendung "Meet The Press" sprach sich Chuck Todd für eine neue Untersuchung nach dem Vorbild des "Church-Ausschusses" aus, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in das FBI nach der Veröffentlichung des Berichts des Sonderberaters John Durham über die Trump-Russland-Ermittlungen 2016 wiederherzustellen.

Chuck Todd betonte die Bedeutung des aktuellen Zeitpunkts und zog Parallelen zu der Zeit, als das FBI unter J. Edgar Hoover aufhörte, den Interessen des amerikanischen Volkes zu dienen.
"Es scheint zwingend notwendig, dass wir Maßnahmen ergreifen, um das Vertrauen wiederherzustellen", sagte Todd.

Während Todd anscheinend nicht glaubt, dass es eine große Sache ist, dass der Durham-Bericht zeigte, dass das FBI eine Spionagekampagne gegen einen politischen Kandidaten auf der Grundlage von Hillary Clintons Oppositionsforschung eröffnete, die auf unbegründeten Gerüchten und sogar russischer Desinformation basierte, und dass der Russland-Hokuspokus eine Nation durch eine Sackgasse in einem parteiischen Versuch zog, einen amtierenden Präsidenten als Verräter darzustellen, räumt er ein, dass das FBI zumindest ein optisches Problem hat.

dazu passend wikipedia: Church Committee

wikipedia: COINTELPRO

FBI hat illegal eigene Bürger ausspioniert

FBI überwacht Bürger mit Drohnen von 2013

Das FBI gegründet in 1908 ist die mächtigste Strafverfolgungsbehörde der Welt. Es gab immer wieder Skandale um ihre Vorgangsweise und Überwachungsoperationen wie zum Beispiel den berüchtigten COINTELPRO-Operationen, bei denen politische Aktivisten und Bürgerrechtsbewegungen illegal überwacht und infiltriert wurden, bis hin zu den jüngsten Enthüllungen über Massenüberwachungsprogramme und das Hacken von elektronischen Geräten. Es ist also kein Wunder, dass die Öffentlichkeit kein großes Vertrauen in diese undurchsichtige Organisation hat. JE


16:32
 | legitim: Der Vorsitzende des Aufsichtsausschusses beklagt, dass der Whistleblower der Biden-Korruptionsermittlung plötzlich verschwunden sei

Laut Comer sind mindestens neun von zehn Informanten, die über die Situation Bescheid wussten, „entweder vor Gericht, im Gefängnis oder sie werden vermisst“.

„Leider können wir den Informanten nicht ausfindig machen“, sagte Comer zu Bartiromo. „Wir hoffen, dass der Informant noch da ist. Der Whistleblower kennt den Informanten, der Whistleblower ist sehr glaubwürdig.“

„Warten Sie einen Moment, Herr Abgeordneter“, antwortete Bartiromo. „Haben Sie gerade gesagt, dass der Informant jetzt verschwunden ist?“

„Nun, wir hoffen, dass wir den Informanten finden können“, sagte Comer. „Denken Sie daran, dass diese Informanten in der Spionagebranche tätig sind und sich daher nicht oft sehen lassen oder in der Öffentlichkeit auftreten. Wir haben grundlegende Informationen über das, was der Informant behauptet hat, und es ist sehr ernst.“

Ist immer das Gleiche beim Syndikat, wenn jemand gefährlich wird, dann verschwindet er halt.

14:30 | Leserzuschrift: 30-Ton Shipment Of Explosive Chemical Disappears Between California And Wyoming

Eine 30 Tonnen schwere Ladung Ammoniumnitrat, eine Chemikalie, die sowohl als Düngemittel als auch als Bestandteil von Sprengstoffen verwendet wird, ist während eines Bahntransports zwischen Wyoming und Kalifornien im vergangenen Monat verschwunden, was zu vier separaten Untersuchungen geführt hat.
Ein mit 60.000 Pfund der Chemikalie beladener Eisenbahnwaggon verließ Cheyenne, Wyoming, am 12. April und wurde erst zwei Wochen später an einem Bahnhaltepunkt in der Mojave-Wüste leer aufgefunden. Dies geht aus einem kurzen Bericht der Firma hervor, die das Ammonium transportierte, berichtet KQED.

dazu eventuell passend: Report Confirms Dozens of Senators Are Being Issued Taxpayer-Funded Satellite Phones in Preparation for a “Disruptive Event”

Einem Bericht zufolge haben die Senatoren der Vereinigten Staaten Satellitentelefone für Notfälle erhalten.
CBS News berichtet, dass diese Geräte Teil einer Reihe neuer Sicherheitsmaßnahmen sind, die Karen Gibson, Sergeant at Arms des Senats, den Senatoren anbietet.

 Die offizielle Begründung für die Bereitstellung der Satellitentelefone lautete, "um ein redundantes und sicheres Kommunikationsmittel während eines störenden Ereignisses zu gewährleisten".
CBS News stellt außerdem fest, dass die Satellitentelefone teilweise als Reaktion auf die Proteste am 6. Januar 2021 vor dem US-Kapitol angeboten wurden.
Quellen bestätigten CBS News, dass allen 100 Senatoren die Telefone letzten Monat angeboten wurden und mehr als 50 (über vier Dutzend) Gibsons Angebot annahmen. Die Senatoren, die sich bereit erklärten, die Geräte anzunehmen, wurden aufgefordert, sie auf Reisen in der Nähe zu haben.

09:38 | ag:  US-Wahlkampf: Der dritte Mann

Die meisten US-Demokraten geben sich sicher, dass Präsident Joe Biden im November 2024 wiedergewählt werden wird. Doch einige fürchten: Sollte ein abtrünniger Demokrat als Präsidentschaftskandidat auf der Liste einer Drittpartei antreten, könnte das ihre Kalkulationen über den Haufen werfen. Und danach sieht es aus.

Mal sehen was kommt! Zuerst einmal Trump versus DeSantis bei den Republikanern. HP

10:03 | Leser-Kommentar zum Dritten Mann
Wer weiss schon, wie es um die USA im November 2024 steht und um die Welt. Und hier in Europa, müssen wir erst mal über den nächsten Winter kommen? Ach halb so schlimm, das laufen auf der Rasierklinge, ist schon zur Gewohnheit geworden. Was ficht uns das noch an???

09:59 | Leser-Kommentar zu "Ge-chipsed" von gestern

Dabei sind die USA mit Doritos und Pringles Chips ja schon ganz gut aufgestellt. Ich verstehe die Hysterie nicht?

16:02 | Die Leseratte
Ergänzung zu HP: Und Kennedy hat seinen Hut in den Ring geworfen bei den Dems! Also schon mal mindestens Biden gegen Kennedy!

20.05.2023

19:24 | Leseratte: "Ge-Chipsed"

Hier gibts einen Text aus Telegram, den man sich auf der Zunge zergehen lassen muss: Die USA (das Land, das seinerseits 10tausende Sanktionen gegen die halbe Welt verhängt hat) beklagt sich über die Chinesen, die die Einfuhr von Chips der Firma Micron nach China verboten haben: Die Maßnahme sei "unbegründet" und "mit einem offenen Markt unvereinbar"! Genau mein Humor!

Zitat:
US-Handelsministerium sauer

🇨🇳🇺🇸 China verbietet den Kauf von Produkten des US-Chipherstellers Micron aufgrund von Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit. Die offizielle Begründung lautet, dass die Produkte die chinesische Sicherheitsprüfung nicht bestanden hätten. Die Verluste wären erheblich: Im Jahr 2022 verdiente Micron in China 30,8 Milliarden US-Dollar.

Das US-Handelsministerium hat das Verbot für den Kauf von Micron-Produkten aus China als unbegründet bezeichnet, berichtet Reuters.

"Wir lehnen Einschränkungen, die keine Grundlage in der Realität haben, entschieden ab. Diese Maßnahme ist, wie auch die jüngsten Vorgehen gegen andere US-Unternehmen, mit einem offenen Markt unvereinbar", erklärte das US-Handelsministerium.

Die US-Behörden planen, die Beseitigung des Verbotes auf dem chinesischen Markt - es wurde allerdings nicht angegeben, wie.

💬 Auf einmal ist Washington gegen "Marktbeschränkungen" 😂🤡.

⚔️ (https://t.me/russlandsdeutsche)Russländer & Friends (https://t.me/russlandsdeutsche)

-------------

Und hier noch was zu den Lieferungen der F16, das vielleicht nicht jedem bekannt ist:

Was ist die Besonderheit des F16 Kampfflugzeugs?

Die Besonderheit ist die, dass es in der Lage taktische Atomwaffen zu tragen. Etwa solche wie die Fliegerbombe B61 oder sogar B83 (1,2 Megatonnen). Der Einsatzradius der F16 beträgt 500 Meilen, die Raketen unter den Tragflächen haben eine Reichweite von 1.200 Meilen. Mit Hilfe der F16, des weltweit am weitesten verbreiteten Kampfflugzeugs realisiert die NATO ihr Konzept der "Atomaren Teilhabe" (Nucelar Sharing). Damit ist gemeint, dass Nicht-Atomare Staaten Zugang zu den Atomwaffen des Bündnisses für den Fall erhalten, den D.A. Medwedew als "Apokalypse" bezeichnet hat. Dieser Fall beendet schlagartig alle verbliebenen internationalen Verträge über die Nichtverbreitung von Atomwaffen, worüber Washington frühzeitig alle Partner informiert hat.

Mit Auftauchen von F16 in der Ukraine kann niemand mehr sagen, mit welchen Waffen diese bestückt sind, wenn sie starten und mit welche Besatzung diese steuert. Insgesamt kann das nur bedeuten, dass von allen Seiten Kurs auf eine rücksichtslose Eskalation genommen wurde. Wunschträume über Kompromisse beleiben dem Papst in Rom vorbehalten. Hoffnung darauf, dass sich die Situation in der einen oder anderen Art auflösen oder eingefroren werden könnte, verlieren jegliche Grundlage.

19:57 | Der Dipl.-Ing.:
„Die US-Behörden planen, die Beseitigung des Verbotes auf dem chinesischen Markt - es wurde allerdings nicht angegeben, wie.“ … ist doch ganz einfach … die Amis überkleben den Aufdruck „Micron“ einfach mit „SMIC 中芯国际“ … und schon klappt’s … Erklärung: SMIC ist ein chinesischer Halbleiterhersteller.

10:34 | FN: Joe Bidens ehemaliger Nuklearbeauftragter, der "nicht binäre" Sam Brinton, wurde verhaftet, weil er "vor der Justiz floh" 

Der ehemalige Nuklearbeamte der Biden-Regierung, der Ende letzten Jahres entlassen wurde, nachdem er bei einer Reihe von Gepäckdiebstählen auf frischer Tat ertappt worden war, wurde diese Woche zu Hause verhaftet, wie die Polizei bestätigte. (...) Brinton befindet sich derzeit in Gewahrsam und wird wegen schweren Diebstahls angeklagt, der auf den Vorwurf des Diebstahls von Eigentum am Ronald Reagan National Airport zurückgeht, von dem die Behörde im Februar 2023 erfuhr, so die Polizei der Metropolitan Washington Airports Authority. Ein Anwalt der tansanischen Modedesignerin Asya Khamsin erklärte später gegenüber The Post, dass die Vorwürfe im Zusammenhang mit ihrem verschwundenen Koffer stehen.

In den letzten Monaten meldeten sich mehrere Frauen, die bezeugten, dass Bidens stellvertretender Nuklearbeauftragter ihre Kleider gestohlen habe. Es wird vermutet, dass dieser in den Ankunftshallen verschiedener Flughafen die Koffer der Frauen klaute, um anschließend deren Kleider zu tragen. Die im Artikel genannte Modedesignerin erkannte ihr Kleid wieder, als Brinton ein Foto von sich, das Kleid der Designerin tragend, in den sozialen Medien veröffentlichte.  RI

14:41 | Leser-Kommentare
(1) Die Eule: Wie es scheint, hält sich die Biden-Regierung einen Käfig voller schriller, transformierter Gestalten, die allesamt mit ihren noch schrilleren Lebensläufen die ganze Medienaufmerksamkeit auf sich ziehen. Bei so viel fotogener Schrillheit bleibt dann sicher so manches Schurkenstück der Regierung völlig unbemerkt. Angesichts der fachlichen Eignung Brintons als Nuklearbeauftragter, mit einem Bachelor
für Nukleartechnik und Vokalmusik, stellt sich dann doch folgende Frage: Welche Hintermänner setzten diese bunten Gestalten wohl in das Käfig der Regierung?

(2) "Nicht binär" Alles hier unten im sogenannte stofflichen Sein, ist dual werter RI. Ansonsten wäre wäre es auf dieser Seinsebene nicht vorhanden, weil es nicht zu definieren wäre. Ist dann in dem Bezug, rein inmateriell Hopfen und Malz verloren? Die Headlines auf TB, werden anspruchsvoller...?

(3) Der Ostrfriese zur Eule Werte Eule, haben sie sich schon einmal eine Show eines „Magiers“ live angeschaut? Zwei Sachen sind dabei außer einer gut trainierten Routine wichtig: Fingerfertigkeit und die Fähigkeit, im entscheidenden Moment die Blicke auf etwas für den eigentlichen Trick nebensächliches zu lenken.
Wenn interessiert den schon eine langweilige Finanzpolitik, etc., wenn so eine schillernde Gestalt die Bühne betritt?! Der Pöbel soll über diese Paradiesvögel reden, nicht über das „Eingemachte“! Wenn ich sehe, das jemand auf der Bühne von ‚hundert auf null herunter zählt, und ich der Aufforderung des Magiers folge, im Geiste mitzuzählen, und gleichzeitig die Wurzel von 82 zu berechnen, fällt es mir nicht so auf, das man mir gerade 100$ aus meiner Westentasche klaut. Deshalb werden solche Gestalten von den Puppenspielern dort hin gesetzt wo sie sitzen.

08:45 | YT: Bidens stellvertretender Affenpockenkoordinator auf dem HIV-Prevention Summit in Las Vegas

Im letzten Monat nahm der stellvertretende Affenpockenkoordinator des Weißen Hauses, Demetre Daskalakis (der eingerahmte Anzugträger im Video), an einer Podiumsdiskussion in Las Vegas teil, um zu erörtern (Seite 16), "wie lustbetonte Interventionen dazu beitragen können, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, welche biomedizinischen Mittel zur HIV-Prävention eingesetzt werden sollen, ohne dabei Lust, Vergnügen und menschliche Beziehungen zu gefährden. Diskutiert werden u. a. Kinks, Barebacking, Fetisch, BDSM, Chemex, Gruppensex, Badehäuser/Sexclubs, Pornos, Einwilligung und mehr." Wer mehr zu Joe Bidens Berater erfahren möchte, sollte den Artikel "Wir werden deine Seele stehlen" - Bidens Affenpocken-Spox hat eine Vorliebe für Pentagramme, Okkultismus und Satanismus. lesen.  RI

19.05.2023

18:46 | beckernews: Ron DeSantis’ 2024 Presidential Campaign Launch is Imminent, According to New Report

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, wird an diesem Wochenende eine Veranstaltung für Top-Spender und Social-Media-Influencer ausrichten und damit einen möglichen Kampf gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump um die republikanische Nominierung 2024 andeuten.
Das Treffen ist für den 24. und 25. Mai geplant, mit einer möglichen Verlängerung, und zielt darauf ab, DeSantis' Top-Unterstützer "vorzubriefen", so eine Quelle, die eine Einladung erhielt und Details mit Fox News teilte. Den Teilnehmern wurde von DeSantis-Beamten geraten, diese Termine in ihren Kalendern zu reservieren.
Reuters berichtete, dass "DeSantis wahrscheinlich Papiere einreichen wird, die seine Kandidatur am 25. Mai erklären, um mit einem Spendertreffen in Miami zusammenzufallen, mit einem formelleren Start in der Woche des 29. Mai, laut einer Quelle".

dazu passend wikipedia: Ron DeSantis

DeSantis hat in der Pandemiepolitik eine eher skeptische Haltung eingenommen. Er hat frühzeitig Maßnahmen zur Wiedereröffnung von Schulen und Unternehmen unterstützt und sich gegen strengere Lockdowns ausgesprochen. Er hat auch Gesetze erlassen, die es den Gemeinden erschweren, Impf- und Maskenmandate zu erlassen.
Ebenso hat er sich gegen Transgender-Athleten ausgesprochen, die in bestimmten Sportarten an Wettkämpfen teilnehmen möchten, die dem Geschlecht entsprechen, mit dem sie sich identifizieren. Er ist ein starker Befürworter des Rechts auf Waffenbesitz JE


17:01
 | TE: Durham-Bericht rehabilitiert Trump. FBI und Demokratische Partei sind die Verlierer

Nach fast vier Jahren intensiver Ermittlungen hat das Justizministerium „Watch Dog“ John Durhams abschließenden Bericht über die Untersuchung der angeblichen Verbindungen zwischen Donald Trump und Russland veröffentlicht.
Das Attribut „Watch Dog“ verdiente sich Durham damit, dass er als jemand gilt, der genau hinschaut und auch gnadenlos aufdeckt, was es dort zu sehen gibt.

Es begann im April 2019 unter der Trump-Administration, als die Frage geklärt werden sollte, ob Russland tatsächlich in die Präsidentschaftswahlen 2016 eingegriffen hatte, um Donald Trumps Chance, gewählt zu werden, zu erhöhen. Diese Vorwürfe basierten größtenteils auf einem Dokument, das als „Steele-Dossier“ bekannt ist. Sowohl Hillary Clinton als auch das Demokratische Nationalkomitee (DNC) bezahlten hier eine sogenannte Oppositionsforschung und somit wurde Christopher Steele engagiert, ein Ex-Agent des britischen Geheimdienstes, etwas zu finden, was man gegen Trump im Wahlkampf verwenden könnte. ↓
Damit Durham auch nach einem möglichen Regierungswechsel seine Arbeit fortsetzen konnte, ernannte der damalige Justizminister Bill Barr ihn im Oktober 2020 zum Sonderberater des Justizministeriums.

Die Kleine Rebellin
Es hat lange gedauert, dafür war Durham gründlich.

18:30 | Leserkommentar 

https://twitter.com/MaryMargOlohan/status/1658908256432005131 , das fbi (absichtlich kleingeschrieben) at work. Dumm und Dümmehr gefilmt von einer privaten Überwachungskamera auf einer Veranda in Virginia. Ab Min.1:15 ist das brunette Blödchen im infight mit ihrem Collegeblock. Hintergrund zur gesamten Story gibt's hier: https://www.dailysignal.com/2023/05/17/watch-fbi-shows-up-at-childhood-home-of-pro-life-activist/FBI Shows Up at Childhood Home of Pro-Life Activist
 

15:32 | UCN: USA haben bis zu 4,5 Millionen Tote in den „Kriegsgebieten nach 9/11“ zu verantworten!

Die weitreichenden Auswirkungen des amerikanischen Krieges gegen den Terror haben möglicherweise zum Tod von etwa 4,5 Millionen Menschen beigetragen, so eine neue Untersuchung des Projekts „Costs of War“ der Brown University. Während viele der Todesopfer die direkte Folge des gewaltsamen Konflikts waren, haben indirekte Ursachen wie wirtschaftlicher Zusammenbruch und Ernährungsunsicherheit einen weitaus höheren Tribut gefordert.

Die am Montag veröffentlichte Studie untersucht die langfristigen Auswirkungen der „Kriege nach dem 11. September“ und die „verheerenden indirekten Kosten“, die in Afghanistan, Irak, Pakistan, Syrien, Jemen, Libyen und Somalia entstanden sind – alles Länder, in denen die USA seit 2001 militärisch intervenierten.
„Einige dieser Menschen wurden in den Kämpfen getötet, aber weit mehr, vorwiegend Kinder, wurden durch die nachhallenden Auswirkungen des Krieges, wie die Verbreitung von Krankheiten, getötet“, so das Papier. „Diese letztgenannten indirekten Todesfälle – schätzungsweise 3,6 bis 3,7 Millionen – und die damit verbundenen Gesundheitsprobleme sind auf die Zerstörung der Wirtschaft, der öffentlichen Dienste und der Umwelt durch die Kriege nach dem 11. September zurückzuführen.

zur Erinnerung yt: Albright: Iraq Sanctions "Worth It" (Full Context)

Alles für den Frieden und wegen der Menschenrechte versteht sich. JE

14:12 | Die US-Korrespondentin zu Arnold Schwarzenegger von gestern:
Ja, stimmt werte JE. Es ist die Geisteshaltung von Arnold S., die mir beim kurzen Anschauen des Videos aufgefallen ist. Deshalb hab ich es veröffentlicht. Mir ist auch bewusst, werte Leseratte, dass das Video schon etwas älter ist - ich hätte es anmerken sollen! Da ich aber noch einer Arbeit nachgehe und mehrere Stunden (Zeitunterschied) zurück liegen, muss ich mich oft beeilen, damit bei der Redaktion meine Einsendungen noch vor Redaktionsschluss eingehen. Wie Sie ja wissen, wohne ich in den USA.

Arnold S. war mit der Nichte (Maria Shriver) des US Präsidenten John F. Kennedy verheiratet. "Mr. Universum" muss sich, nach Medienberichten, während seiner Ehe mit ihr auch nicht als "faithful husband" verhalten haben. Das war damals ein riesen Skandal, welcher im prüden Amerika durch alle Medien ging. Es wurde von der Haushälterin ein Kind geboren, zu dem er sich aber bekannt hatte, was meiner Meinung nach, sehr für ihn spricht.
How Arnold Schwarzenegger Repaired His Family After His Terrible Mistake
What happened to the marriage of Arnold Schwarzenegger and Maria Shriver?

Auch war Schwarzenegger gern gesehener Gast beim WEF, um über die 4. industrielle Revolution zu sprechen.
http://schwarzenegger.usc.edu/institute-in-action/article/world-economic-forum-schwarzenegger-and-schwab-discuss-thefourth-industrial

Der Vorsitzende des Instituts, Arnold Schwarzenegger, besuchte San Francisco am 6. Juni, um am jährlichen Industriestrategietreffen des Weltwirtschaftsforums teilzunehmen . Der ehemalige Gouverneur half bei der Eröffnung der Veranstaltung, indem er sich mit WEF-Gründer und Vorsitzendem Professor Klaus Schwab zu einem Kamingespräch über Nachhaltigkeit und die Herausforderungen bei der Erreichung der im Pariser Abkommen festgelegten Ziele zusammensetzte. ... und dass gute Umweltgesetze auch gut für das Geschäft sind.

Gouverneur Schwarzenegger versicherte dem Publikum globaler Wirtschaftsführer, dass das Pariser Abkommen trotz des Rückzugs der Trump-Administration immer noch sicher sei, da sich Städte, Bundesstaaten und Regionen in den gesamten Vereinigten Staaten weiterhin für die Reduzierung von Emissionen und Umweltverschmutzung einsetzen. „Man kann auf nationaler Ebene alle Vereinbarungen treffen, die man will, aber vergessen Sie nicht die subnationalen Regierungen, sie sind eigentlich diejenigen, die für die Reduzierung der Treibhausgase verantwortlich sind“, sagte Schwarzenegger, „70 % der Reduzierung findet auf lokaler Ebene statt.“

Gouverneur Schwarzenegger lobte auch das WEF und andere NGOs für die großartige Arbeit, die sie leisten, um Unterstützung für den Umweltschutz zu mobilisieren und Menschen zu befähigen, sich der Bewegung für erneuerbare Energien und saubere Luft anzuschließen. Unter Berufung auf die fortschrittlichen Umweltgesetze und die boomende Wirtschaft Kaliforniens erinnerte Schwarzenegger die im Saal vertretenen Unternehmen daran, dass gute Umweltgesetze auch gut für das Geschäft sind. https://www.weforum.org/

16:53 | Die Leseratte zur US-Korrespondentin

Liebe US-Korrespondentin, es tut mir leid, wenn sie das missverstanden haben, ich wollte Sie keinesfalls kritisieren! Ich war von dem Video einfach irritiert, weil Arnie ja kürzlich eine verbale 180 Grad-Wende vollzogen hat nach dem Adenauer-Motto "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern". Vermutlich ging es anderen Lesern ebenso. Dass er Impfverweigerer beschimpft und regide Maßnahmen gefordert hat war bekannt, weil seinerzeit Thema auf b.com. Ich versuchte deshalb eine zeitlichen Einordnung, ob dieses Video VOR den letzten Äußerungen entstanden ist, was sich bestätigt hat. Somit ist die Welt wieder in Ordnung, der alte Mann versucht sich heute in Schadensbegrenzung und rückt offiziell von seinen radikalen Forderungen ab - die trotzdem nicht vergessen werden sollten. Danke dafür!

12:24 | Wallstreetonparade: Americans Stampeded into TreasuryDirect Last Year, Opening Almost 3 Million New Accounts to Capture Rising Yields on Savings Bonds and Treasurys

Letztes Jahr waren die Zeitungen in ganz Amerika voll von den verlockenden Renditen, die auf US-Sparanleihen, Schatzwechsel und Schatzanweisungen angeboten wurden. Es ist nun offensichtlich, dass Millionen von Amerikanern die Nachricht erhalten haben, dass sie die mageren Renditen, die auf Sparkonten und Geldmarktkonten bei ihrer Bank angeboten werden, verlassen und zu den kostenlosen Konten und staatlich besicherten Instrumenten wechseln sollten, die von TreasuryDirect.gov angeboten werden. Auf dieser Website können kleine und große Anleger direkt vom US-Finanzministerium kaufen. Nach Angaben von TreasuryDirect stiegen die neuen Kontoeröffnungen im Jahr 2022 auf insgesamt 2.956.790 gegenüber 460.057 im Jahr 2021 - ein Anstieg von 543 Prozent in einem Jahr. Noch beeindruckender ist, dass der Gesamtnennwert der über diese Konten gekauften Sparbriefe und Staatsanleihen von 9.711.113.646 USD im Jahr 2021 auf 87.775.900.168 USD im Jahr 2022 gestiegen ist - ein Anstieg um 804 Prozent.

Das ist ein Puzzlestein, um die Abflüsse von den Geschäftsbanken zu verstehen. In Österreich besteht diese Möglichkeit auch schon seit mehr als 15 Jahren. Andererseits ist angesichts der Kapitalertragssteuer von 27,5% selbst bei einem Zinsunterschied von 4% der absolute Zinsgewinn bei einem gewöhnlichen Anlagevolumen überschaubar. AÖ

07:39 | zero-h: Battered By Inflation, 90 Million Americans Struggle Paying Bills As Credit Card Usage Spikes

Ein großer Teil der amerikanischen Verbraucher befindet sich in finanzieller Not, da sie mit erhöhten Lebenshaltungskosten, einer rekordverdächtigen Kreditkartennutzung und einem seit zwei Jahren negativen Reallohnwachstum zu kämpfen haben. Dieser perfekte Sturm könnte finanziell schwache Haushalte im nächsten Abschwung dezimieren.

Wie Bloomberg unter Berufung auf neue Daten der Household Pulse Survey berichtet, hatten zwischen dem 26. April und dem 8. Mai 89,1 Millionen amerikanische Erwachsene (oder etwa 38,5 %) Schwierigkeiten, ihre Ausgaben zu decken. Dies ist ein Anstieg gegenüber 34,4 % im Jahr 2022 und 26,7 % im gleichen Zeitraum des Jahres 2021.

Dies erklärt auch, warum wir fast drauf wetten können, dass der Debt Ceiling Streit demnächst beigelegt wird, denn ohne frischer Staatskohle (=Neuverschuldung) wird's nicht gehn. Diese allerdings treibt - wie b.com-Leser wissen - die inflation nur noch weiter an. USA in der Todesspirale! TB

18.05.2023

19:07 | Die US-Korrespondentin: 'Screw your freedom': Arnold Schwarzenegger calls anti-maskers 'schmucks' in powerful rant

Arnold Schwarzenegger nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er die Maskengegner zur Rede stellt.  Der "Terminator"-Star und ehemalige Gouverneur von Kalifornien wandte sich am Mittwoch in einem Interview mit Bianna Golodryga von CNN an die Amerikaner, die das Ausmaß der Pandemie immer noch "leugnen".

"Es ist ein Virus hier. Es tötet Menschen, und die einzige Möglichkeit, es zu verhindern, besteht darin, sich impfen zu lassen, Masken zu tragen, sich sozial zu distanzieren, sich ständig die Hände zu waschen, und nicht nur darüber nachzudenken: 'Nun, meine Freiheit wird hier irgendwie gestört'. Nein, scheiß auf deine Freiheit", sagte Schwarzenegger.
"Du hast die Freiheit, keine Maske zu tragen - aber weißt du was? Du bist ein Idiot, wenn du keine Maske trägst. Denn du sollst deine Mitbürger um dich herum schützen."

Die US-Korrespondentin:
Gott sei Dank, kann der nicht Präsident werden. Man könnte durchaus den Eindruck haben, dass er ein verdeckter N... ist.
Hear Arnold Schwarzenegger's prediction about Trump

19:48 | Die Leseratte
Das ist ein alter Beitrag! Im Artikel konnte ich zwar kein Datum finden, aber in dem Video läuft unten ein Textband, in dem vom Tamarack-Fire die Rede ist. Das brannte in Nevada im Juli 2021!

Das habe ich mir auch gedacht, es spiegelt aber trotzdem die Geisteshaltung dieses Herrn recht gut wider. JE

20:18 | Leserkommentar
Besser recherchieren...

https://de.mriya.news/117883-arnie-hat-es-vermasselt-es-zu-spat-um-sich-zu-entschuldigen-arnold-schwarzenegger-entschuldigt-sich-fur-ausserungen-die-er-vor-zwei-jahren-gemacht-hat

oder https://unser-mitteleuropa.com/jahrhundertverbrechen-fliegt-gerade-auf-teil-16-australien-rudert-zurueck-massnahmen-terror-war-fehler/


oder https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_100115924/lauterbach-rudert-nach-covid-aussage-zurueck-uebertragungsfehler--10603975.html

oder https://www.vienna.at/wiens-gesundheitsstadtrat-hacker-corona-impfpflicht-war-fehler/7916635

Davon gibt es genügend Beispiele. Aber glaubt das jetzt wirklich jemand? Diese Leute versuchen doch nur ihren Hals zu retten. JE

11:15 | report24.news: Kommende NIH-Gesundheitsdirektorin in den USA hat 290,8 Mio. US-Dollar von Pfizer kassiert

Der Regierung des “linken” US-Präsidenten Joe Biden kann man vieles vorwerfen, doch sie bleibt dabei unbeirrbar und konsistent. Für das Amt der Direktorin der NIH (Nationale Gesundheitsinstitute) wurde Dr. Monica Bertagnolli vorgeschlagen. Die Dame kassierte von 2015 bis 2021 89% ihrer Forschungszuschüsse von Pfizer – einen Gesamtbetrag von 290,8 Millionen US-Dollar. Man kann also durchaus sagen, dass die US-Gesundheit fest in der Hand des Pharmagiganten bleibt.

Frau Bertagnoli hat es sich zur Aufgabe gemacht, zumindest legt das ihr Twitteraccount nahe, "Krebs" zu bekämpfen. Traut man jüngsten Meldungen auf Twitter & Co, werden künftig vermehrt MRNA-Injektionen zur Krebstherapie zur Anwendung kommen. Wenngleich mir klar ist, dass MRNA-Therapien schon immer in der Krebsforschung/Therapie angedachten waren, konnte ich in meinen Bekanntenkreis folgende Abläufe beobachten: MRNA-Injektion, Gürtelrose/Herpes, Impfung gegen Herpes/Gürtelrose. Vielleicht liegt es an mir, aber dieser Ablauf klingt nicht stimmig. SS

 

17.05.2023

17:10 | srbin: Wie Amerika den Terrorismus bekämpfte: Sie töteten 4,6 Millionen. Leute

Die Kriege gegen den Terror, die die USA als Vergeltung für die Al-Qaida-Angriffe auf die New Yorker Twin Towers am 11. September 2001 führten, haben dem jüngsten Bericht des Watson Institute der Brown University zufolge schätzungsweise 4,6 Millionen Todesopfer gefordert.
Laut einem Team aus 50 Wissenschaftlern, Rechtsexperten, Ärzten und Menschenrechtsaktivisten, die seit 2010 am Projekt „Costs of War“ der Rhode Island State University beteiligt sind, sind seit dem 11. September mehr als 906.000 Menschen, darunter 387.000 Zivilisten, in direkten Konflikten ums Leben gekommen Millionen gelten als Vertriebene oder Flüchtlinge.

Im Zeitraum von 20 Jahren bis zum Abzug aus Afghanistan gab die US-Regierung mehr als acht Billionen Dollar für die Kriegsführung aus.
Unter Berufung auf UN-Daten und verschiedene Expertenanalysen kamen Experten aus Rhode Island zu der Berechnung, dass von dieser erschreckenden Zahl von fast fünf Millionen Opfern zwischen 3,6 und 3,7 Millionen „indirekt“ starben – aufgrund der sich verschlechternden wirtschaftlichen, ökologischen, psychologischen und gesundheitlichen Folgen Lebensbedingungen, die durch Kriegskonflikte verursacht wurden.

Wie Stephanie Savel erklärt, kommen schätzungsweise auf jeden direkt im Krieg getöteten Menschen vier weitere Opfer, die ihr Leben aufgrund indirekter Folgen wie wirtschaftlichem Zusammenbruch, Hunger oder Krankheiten verloren haben.

Die Leseratte:
Und noch mehr Statistik, hier gehts um die Leichen, die die Amerikaner im Laufe der Zeit in ihren diversen Kriegen zu verantworten haben. Obwohl nur unvollständige Daten vorliegen, kommen Wissenschaftler auf ca. 4,6 Mio Todesopfer! Dabei kommen auf jeden direkt getöteten weitere 4 Menschen, die "indirekt" sterben wegen der Kriegsfolgen.

Erschreckende Feststellung: „Die US-Bürger sind im Allgemeinen nicht ausreichend informiert oder denken nicht über das Ausmaß der menschlichen Verluste nach, die eine direkte Folge dieser Kriege sind.“

17:45 | Die Eule
8 Billionen in fremde Taschen umverteilt, mit einem Trick der damals seinesgleichen suchte. Das war wohl das Gesellenstück der politischen Zauberei, die mit der Pandemie dann ihr erstes Meisterwerk ablieferte.
Dabei hätte hier nur ein wachsames Auge genügt, um zu merken, dass der Terrorflieger 1 eiligst in Filmmaterial hineinkopiert wurde, genau wie der Terrorflieger 2. Ebenso hätte ein Blick auf die Stahlkonstruktion genügt, um den Schwindel sofort zu entlarven. Aus dieser Sicht betrachtet ist es tragisch, dass ein herber Mangel an Vernunft dem Unheil das Tor öffnete. Seit den Zaubereien mit Reliquien im Mittelalter hat sich eben nichts verändert. Der Mensch liebt eben die Gaukelei und lässt sich gerne von ihr verführen.

14:43 | Die Leseratte: Joe Biden Scurries Away From Air Force Falcons After Spending Just 12 Minutes With Them

15 sec. mit Biden, der offensichtlich mal wieder vergessen hatte, wo er war und warum. Es war ein Veteranen-Treffen, zu dem all diese Leute angereist sind - und es dauerte mal grade 12 Minuten, dann ging Biden einfach weg und ließ sie stehen. Sie hatten Geschenke für ihn mitgebracht. Man sieht noch 2 Personen, die einen Football und einen Helm in der Hand halten. Beides konnten sie nicht mehr überreichen. Biden hält ein T-Shirt achtlos in der Hand, das hatten sie ihm wohl schon gegeben. Normalerweise wäre also der "förmliche" Teil noch weiter gegangen und anschließend würde man erwarten, dass er noch Gespräche mit den Leuten führt usw.

Der nächste Präsidentschaftskandidat halt. Jung, agil und voller Tatendrang. JE

12:16 | RealClearPolitics: Will Abortion Kill the GOP?

Die Republikaner scheinen entschlossen zu sein, 2024 auf dem Hügel namens Abtreibung zu sterben - und sie könnten das Land mit in den Abgrund reißen. Abtreibung ist ein Lackmustest für Millionen von Wechselwählern: Nichts anderes zählt, wenn ein Kandidat in diesem Punkt nicht mit ihnen übereinstimmt. Das sind keine guten Nachrichten für die GOP: Die Ergebnisse der Zwischenwahlen 2022 - und aktuelle Umfragen - zeigen, dass es deutlich mehr unabhängige Wähler gibt, die für Abtreibung sind, als solche, die für das Leben sind. Infolgedessen könnten die Einwanderung, die wirtschaftliche Lage des Landes und die Identität des GOP-Präsidentschaftskandidaten 2024 keine große Rolle spielen, wenn Präsident Biden und seine Pressevertreter die Abtreibungsfrage zum Sieg führen. Die Demokraten werden dann fälschlicherweise behaupten, ihr Sieg sei ein Mandat für eine radikale Politik, die unser Land spaltet und untergräbt, einschließlich unhaltbarer Ausgaben, erdrückender Regulierung, offener Grenzen, laxer Strafverfolgung und eines unstillbaren Engagements für DEI, ESG und all die anderen Buchstaben der "Woke Revolution".

Ein sehr anregender Text, gleich auf mehreren Ebenen: Moralphilosophisch bzw. moraltheologisch ist die Frage, ob man bei einem essenziellen Thema wie dem Lebensschutz Kompromisse eingehen darf, um weiterhin (mit-)regieren zu können; politik-strategisch wird die Frage aufgeworfen, auf welches Thema im Wahlkampf gesetzt werden sollte; individualethisch stellt sich die Frage, ob man Teil einer Partei bzw. eines Vereins sein kann, der ein immens wichtiges Thema nicht anspricht, um in vielen anderen, ebenfalls wichtigen Politikfeldern den richtigen Weg einzuschlagen. AÖ

08:08 | krone: Wegen US-Schuldenstreit: Biden sagt Reisen ab

Der drohende Zahlungsausfall der Vereinigten Staaten wirkt sich nun auch auf die Reisepläne des US-Präsidenten aus: Joe Biden hat Besuche in Australien und Papua-Neuguinea abgesagt. Biden werde bereits am Sonntag nach Beendigung des G7-Gipfels in Japan zurückkehren, um an Treffen mit führenden Vertretern des Kongresses teilzunehmen, teilte das Weiße Haus mit.

Hat er etwa Angst, dass die Kreditkoatn des Air-Force-1-Piloten beim Auftanken nicht mehr zieht?
Im Ernst - das halte ich für eine Ausrede. Da wird die Kacke aus mehrerlei Gründen am Dampfen sein in Washington und er kann ned weg!
Hoffentlich iss nix Ernstes! (Ironie)! TB

08:57 | Leser-Kommentar
Ich glaube auch nicht, werter H.TB, daß die USA auf Nero macht. Doch was weiss man heute schon, in Zeiten von "Last Stand"?!

16.05.2023

15:28 | beckernews: Florida Gov. DeSantis Announces He is Permanently Banning Covid Mandates, Banning Gain-of-Function Research

Gouverneur Ron DeSantis hat angekündigt, dass er Covid-Mandate in Schulen und Unternehmen im Bundesstaat Florida dauerhaft verbieten wird. Diese neuen Maßnahmen zielen darauf ab, die Einwohner Floridas vor den autoritären Regeln und Vorschriften zu schützen, die während der Pandemie landesweit eingeführt wurden.

Einer der wichtigsten Gesetzesentwürfe konzentriert sich auf die Wahrung der individuellen Freiheit und festigt die Schutzmaßnahmen, die in den vergangenen zwei Jahren im Sunshine State eingeführt wurden. Insbesondere verbietet das Gesetz dauerhaft Impfvorschriften und stellt sicher, dass die Einwohner die Autonomie haben, ihre eigenen Gesundheitsentscheidungen zu treffen.
DeSantis wies darauf hin, dass Schulen in Florida keine Covid-Impfungen vorschreiben dürfen und auch am Arbeitsplatz keine Impfpässe verlangt werden können.

Man kann nur hoffen, das DeSantis nicht eines Tages einen tragischen Unfall oder ähnliches erleidet. JE

12:58 | CNBC: "The American Public Was Scammed": Trump Responds After Bomshell Durham Report 'Exonerates'

"WOW! Nach umfangreichen Untersuchungen kommt Sonderberater John Durham zu dem Schluss, dass das FBI die Trump-Russland-Untersuchung nie hätte einleiten dürfen! Mit anderen Worten, die amerikanische Öffentlichkeit wurde betrogen, genau wie sie jetzt von denen betrogen wird, die keine GROSSARTIGKEIT für AMERIKA sehen wollen!" schrieb Trump auf Truth Social. "Der Durham-Report beschreibt sehr detailliert den Hoax der Demokraten, der mir und dem amerikanischen Volk auferlegt wurde. Dies ist 2020 Präsidentschaftswahlen Betrug, genau wie 'Füllung' die Wahlurnen, nur mehr so."

Die USA stehen ja bei weitem nicht alleine da, in der (Selbst-)Zerstörung ihrer Institutionen. Der Durham-Report kann auch noch 100-mal betonen, dass den FBI-Ermittlern keine politische Motivation nachgewiesen wurde. Das mag rechtlich im Sinne der Beweisbarkeit durchaus korrekt sein, aber eben nur im strengen juristischen Sinn. AÖ

12:34 | CNBC: Treasury Secretary Yellen reaffirms U.S. could run out of money to pay bills by early June

Finanzministerin Janet Yellen bekräftigte am Montag vor dem Kongress, dass die Vereinigten Staaten bereits am 1. Juni ihre Schulden nicht mehr bedienen können. "Mit zusätzlichen Informationen, die jetzt zur Verfügung stehen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir immer noch davon ausgehen, dass das Finanzministerium wahrscheinlich nicht mehr in der Lage sein wird, alle Verpflichtungen der Regierung zu erfüllen, wenn der Kongress nicht bis Anfang Juni, möglicherweise sogar schon bis zum 1. Juni, eine Anhebung oder Aussetzung des Schuldenlimits beschlossen hat", schrieb sie.

Nur mehr zwei Wochen - und die Uhr tickt ebenso unaufhaltsam wie unbarmherzig. Zur Vorbereitung könnte man sich den James-Dean-Klassiker "Denn sie wissen nicht, was sie tun" (engl. "Rebel without a Cause") und dem berühmten Feiglingsspiel (engl. "Chicken Game") anschauen. Ein Ausschnitt dieser Mutprobe, wer denn als erstes angesichts einer existenziellen Gefährdung des Lebens zurückzieht, findet sich hier. AÖ

15.05.2023

19:33 | news-front: USA enthüllen, wo Zeugen von Bidens Korruption sind

James Comer, Leiter des Ausschusses für die Kontrolle des US-Repräsentantenhauses, behauptet, dass neun Mitglieder der Familie des derzeitigen US-Präsidenten Joe Biden Bestechungsgelder in Höhe von mehr als 10 Millionen Dollar erhalten haben. Der Politiker behauptet, es lägen alle erforderlichen Beweise vor, aber das Federal Bureau of Investigation (FBI) wolle die Gültigkeit der von den Republikanern gesammelten Informationen nicht überprüfen.

Die Leseratte
Hier gehts um die Finanzgeschäfte der Bidens. Interessant aber nicht überraschend, dass auch die Familie Biden alles tut, um sich unliebsame Zeugen vom Hals zu schaffen. 9 von 10 Zeugen seien entweder vor Gericht, im Gefängnis oder vermisst. Es gäbe aber weitere, die noch nicht öffentlich bekannt sind (man lernt dazu) und es sind auch die Namen derjenigen bekannt, die die Ermittlungen behindern.

16:53 | uncut-news.ch: Die wahrscheinliche neue Twitter-CEO Linda Yaccarino ist eine WEF-Vorsitzende, die Elon Musk vorschlug, seine Tweets zu begrenzen

Yaccarino sagte, dass die Werbetreibenden „das Gefühl haben müssen, dass sie die Möglichkeit haben, Einfluss auf das zu nehmen, was Sie aufbauen“. Die wahrscheinliche neue CEO von Twitter, Linda Yaccarino, eine Vorstandsvorsitzende des Weltwirtschaftsforums und Werbefachfrau bei NBCUniversal, hat kürzlich versucht, den Twitter-Eigentümer Elon Musk zur Selbstzensur zu bewegen, und ihn aufgefordert, den Werbekunden das Gefühl zu geben, dass sie Twitter „beeinflussen“ können.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen: Elon Musk unterstützte Peking Joe Biden. Nichts ist hier dem Zufall überlassen. SS 

17:22 | Leserkommentar zu grün
C H A P E A U !!!
Lieber SS, Sie haben zu 100 % recht! Wie kann man jemandem vertrauen, der solche Irrsinns-Fahrzeuge bauen läßt und Satelliten ins All schickt die für seine Brötchengeber die kriegswichtige Spionage ausführen und die Ergebnisse dem Kanonenfutter-Land (bereits mehr als 300.000 tote Soldaten) zur Verfügung stellt?
Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ohne Ende...
Und dieser Möchtegern-Weltführer wird von den Bürge(r)n der westlichen Staaten verehrt.
Heilige Einfalt! Einfach irre!

15:28 | fmw: USA bald zahlungsunfähig? Aktienmärkte bleiben noch ruhig

Während die Absicherungsaktivitäten am Rande zunehmen, zeigen die Aktienmärkte bislang kaum Anzeichen von Panik. Die Erwartungen für Kursschwankungen bei den Aktien, die am stärksten von einem Staatsbankrott betroffen wären, bewegen sich nach wie vor auf einem Zweijahrestief. Der S&P 500 Index ist in dieser Woche um 0,3% gesunken, während der Nasdaq 100 Index um 0,6% gestiegen ist. Und der Cboe Volatilitätsindex (VIX), ein Maß für das Marktrisiko, ist wieder auf einen Wert von fast 17 gesunken.
Das Risiko ist jedoch durchaus real. Finanzministerin Janet Yellen sagte am Freitag, dass die USA „einer Zahlungs-Verpflichtung nicht nachkommen können“, wenn der Kongress die Schuldengrenze nicht anhebt. Den Aktienanlegern scheint das aber egal zu sein.

Dann wird die Schuldenobergränze halt wieder erhöht und weiter geht die Show. Frei nach dem Motto "The sky is the limit". JE

08:18 | srbin: Jeffrey Sachs: Die USA lügen, seit 1992 gibt es Pläne zur Erweiterung der NATO...

„Ich werde dir ein Geheimnis verraten.“ „Die USA haben gelogen, weil es bereits 1992 Pläne für eine NATO-Erweiterung gab, die auch die Ukraine umfasste“, sagte Sachs unter Berufung auf seine Quellen. Russland startete eine spezielle Militäroperation in der Ukraine, nachdem die NATO ihre Aufrufe zur Beendigung ihrer Osterweiterung ignoriert hatte.

Die US-Korrespondentin
Und wieder eine Verschwörungstheorie weniger! Also nicht, dass die USA lügen, das ist längst bewiesen. Es geht darum, dass schon in den Plänen von 1992 die Erweiterung der Nato inkl. dem Nato-Beitritt der Ukraine vorgesehen war!

09:50 I Die Eule
Ach, das Geheimnis vom Jeffrey ist doch ein kalter Kaffee von vorgestern. Das eigentliche Ziel der USA ist seit vielen Jahrzehnten doch die Zerlegung des russischen Bären, aber dazu müssen sie ihn in eine Falle bekommen. Ein passender Fallensteller wurde ja jetzt im Diener des Volkes gefunden. Der soll natürlich nicht seinem Volk dienen, das er wie Briketts verheizt, sondern eben dem Volk der USA. Hätte der Fallensteller nun Erfolg und der Russische Bär könnte zerlegt werden, würden dessen üppige Vorräte reichen, das völlig marode US-Finanzsystem mal wieder kräftigst aufzupolieren.

13.05.2023

21:22 | Rumble: President Trump's CNN Townhall

 

Das vollständige CNN-Townhall-Interview mit Donald Trump. Im Gegensatz zu vielen Wahlkampfreden von Trump war dies ein Auftritt, der auch neutrale Wähler ansprechen dürfte, denn der ehemalige Präsident Trump trat souverän auf, argumentierte faktenreich und bewies Lösungskompetenz.  RI

 

19:07 | politico: Biden is stuck in a no-win political mess after ending Title 42

Präsident Joe Biden wird in Sachen Einwanderung hart getroffen – von beiden Seiten des politischen Spektrums. Am späten Donnerstagabend gingen Klagen von links und rechts ein, während bereits eine Flut von Kritik an seiner Aufhebung der als Titel 42 bekannten Gesundheitsverordnung einströmte. „Sie werden Zehntausende von Menschen haben, die in unser Land strömen, “, sagte Donald Trump diese Woche in seinem CNN-Rathaus. „Wir wollen nicht, dass sie in unserem Land sind. Wir haben im Moment genug Probleme.“

Trumps Zurechtweisung mag vorhersehbar gewesen sein, aber Biden erntet auch Kritik von den Progressiven: Sie sagen, die neue Regelung des Präsidenten – ähnlich einer Politik der Trump-Ära, die als „Transitverbot“ bezeichnet wird – sei zu streng und werde den Zugang weiter einschränken, zum Asylsystem des Landes. Alle Augen sind auf die Grenze gerichtet, während Titel 42 endet. „Es ist offensichtlich, dass es einen unverkennbaren Wandel in der Einwanderungspolitik des Präsidenten gegeben hat“, sagte der Abgeordnete Chuy Garcia (D-Ill.) und verwies darauf, dass Beamte der Biden-Regierung die Inhaftierung von Familienangehörigen in der Schwebe ließen. Sie schickten Truppen an die Grenze und erschwerten damit manchen Migranten, einen Asylantrag zu stellen. „Ich weiß, dass die Regierung in einer schwierigen Lage ist, aber es ist mehr als enttäuschend zu sehen, wie sie versucht, die Republikaner in Sachen Einwanderung zu besänftigen.“

Wie Bidens Regierung mit den Umwälzungen umgeht, könnte darüber entscheiden, ob Einwanderung ein typisches, zweitrangiges Wahlkampfthema sein wird, das die MAGA-Basis anheizt, aber nur wenige Stimmen bewegt – oder ein Thema, das Wähler im gesamten politischen Spektrum erschüttert und Zweifel an Bidens Kompetenz aufkommen lässt, wie der Abzug aus Afghanistan.

19:57 | Die US-Korrespondentin ergänzt
SITUATION UPDATE 5/12/23
Vieles in dem Video ist nachvollziehbar und echt. Einige Themen bewirken, dass man sich am Kopf kratzen muss und manches ist evtl. reine Fiktion!? Ted Cruz zeigt endlich Stärke und es wäre zu hoffen, dass er auf seine Worte, Taten folgen lässt. Was an der Südgrenze gerade passiert, lässt Deutschland, Österreich und andere Nationen, wie einen Kindergeburtstag aussehen. 

11:20 | CBO: Federal Debt and the Statutory Limit, May 2023

Das "Congressional Budget Office" geht davon aus, dass bei unveränderter Schuldenobergrenze ein erhebliches Risiko besteht, dass die Regierung irgendwann in den ersten beiden Juniwochen nicht mehr in der Lage sein wird, alle ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Das Ausmaß, in dem das Finanzministerium in der Lage sein wird, den laufenden Betrieb der Regierung zu finanzieren, wird den ganzen Mai über ungewiss bleiben, selbst wenn dem Finanzministerium Anfang Juni die Mittel ausgehen sollten. Diese Ungewissheit besteht, weil der Zeitpunkt und die Höhe der Einnahmen und Ausgaben in den dazwischen liegenden Wochen von den Prognosen des CBO abweichen könnten.

Mit Glück erhalten die USA also noch ein Monat Galgenfrist, sollten die Steuereinnahmen in den kommenden Wochen reichhaltiger als erwartet sprudeln. Sonst ist schon im Juni Schluss. Die Uhr tickt. Und dieses Ticken wird den Finanzmärkten bis auf Weiteres noch mehr Unsicherheit bringen. AÖ

12.05.2023

19:11 | Die US-Korrespondentin: Overweight people to be protected against discrimination in New York

In New York City wurde ein Gesetz verabschiedet, das es Menschen verbietet, übergewichtige Menschen zu diskriminieren. Der Gesetzentwurf soll bald vom demokratischen New Yorker Bürgermeister Eric Adams unterzeichnet werden und würde die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer „Größe oder ihres Gewichts“ in „Beschäftigung, Wohnung und öffentlichen Unterkünften“ verbieten. Es soll auch eine Verteidigung für Arbeitgeber enthalten, wenn es „vernünftigerweise notwendig“ ist, die Größe oder das Gewicht einer Person für den „normalen Betrieb“ einer Position zu berücksichtigen.

Aber die Republikaner haben Bedenken hinsichtlich der weitreichenden Auswirkungen des Gesetzentwurfs geäußert, wobei Joseph Borelli, Fraktionsführer der republikanischen Minderheit im Stadtrat von New York, Bedenken äußerte, dass das Gesetz den Menschen die Möglichkeit geben werde, „jeden und alles zu verklagen“. Einer der Hauptsponsoren des Gesetzentwurfs, Ratsmitglied Shaun Abreu, sagte, es sei ihm klar geworden, dass Gewichtsdiskriminierung eine „stille Belastung“ sei, nachdem er gesehen habe, wie die Menschen ihn anders behandelten, nachdem er während des Lockdowns über 40 Pfund zugenommen hatte.

11.05.2023

17:34 | Leserzuschrift: Drohne geborgen !!

https://t.me/ACHSEDERWAHRHEIT/3933

In 1500 Meter Tiefe hatte sich die MQ-9 nach dem Absturz befunden, erklärte damals das Pentagon. US-Generalstabschef Mark Milley wertete die Bergung als „aus technischer Sicht sehr schwierig“. Russland verheimlichte nicht, genau das anzustreben: „Ich weiß nicht, ob wir die Drohne bergen können oder nicht, aber jemand muss es tun“, erklärte Russlands Sicherheitssekretär Mikolai Patruschew. „Und wir werden sicherlich daran arbeiten. Ich hoffe natürlich auf einen Erfolg.“
Die Hoffnungen scheinen sich erfüllt zu haben. „Die abgeschossene US-Drohne war ein echtes Geschenk für die Russen“, titelt das russische Protal Dzen. Eine Quelle habe verraten, welch hohen Wert die US-Drohne für die russischen Militäringenieure hat.
Die russischen Ingenieure hätten „eine Reihe sensibler US-Technologien erbeutet“ und wichtige Details der funkelektronischen Einheiten „im Detail“ studiert. Vom „optoelektronischen Turmkomplex und einem elektronischen Oberflächenaufklärungskomplex“ ist die Rede. Darüber hinaus hätten die russischen Experten Zugang zu den „Schaltkreisen der Mikrowelleneinheiten, der sicheren Satellitenkommunikation, dem Terminal des Datenaustauschsystems und anderen wichtigen Komponenten des Geräts erhalten“.

12:14 | Wolf Street: The Fed’s Interest Rates Are still Fueling Inflation rather than Dousing it, and People Getting Used to this Inflation

Die Federal Reserve hat ihre Leitzinsen innerhalb von etwas mehr als einem Jahr um 500 Basispunkte angehoben, wobei das obere Ende der Spanne nun bei 5,25 % und die effektive Federal Funds Rate bei 5,08 % liegt. Der "Kern"-VPI, der die volatilen Komponenten Lebensmittel und Energie ausschließt, ist jedoch den fünften Monat in Folge bei 5,5 % bis 5,7 % stecken geblieben. Beim Kern-VPI gab es in den letzten fünf Monaten überhaupt keine Fortschritte. Die Inflationsintensität verlagert sich einfach von einer Kategorie in eine andere. Während die Inflation in einer Kategorie vorübergehend nachlässt, steigt sie in einer anderen wieder an.

Diesen Verlagerungseffekt gab es auch bei den beiden aus der Kerninflationsrate herausgerechneten Komponenten der Energie- und Lebensmittelpreise, auch wenn letztere lange nicht so stark steigen wie zwischenzeitlich die Energiepreise. Eine Entspannung für die Geldpolitik ergibt sich aus der weiterhin sich seitwärts bewegenden Kerninflationsrate allerdings nicht. Für die FOMC-Sitzung Ende Juli, also die übernächste, beträgt aktuell die Wahrscheinlichkeit einer kleinen Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte allerdings schon beachtliche 42%. (Eine weitere Analyse von Wolf Street findet sich hier.) AÖ

10.05.2023

19:25 | pt: Mega-Ansturm auf US-Grenze: Texas mobilisiert Truppen

Am Donnerstag will US-Präsident Biden die Anwendung einer der wichtigsten Grenzschutz-Regeln der letzten Jahre beenden – die Maßnahme heißt „Titel 42“. Jetzt schon herrschen chaotischen Zustände an der südlichen US-Grenze zu Mexiko. Gerade im texanischen El Paso: Dort sind jetzt schon tausende illegale Einwanderer. Mehr als als 2.000 von ihnen kampieren offen auf den Bürgersteigen der Stadt und fast 5.000 sind im Gewahrsam des US-Grenzschutzes – viele von ihnen dürften nach der aktuellen Grenz-Politik bald entlassen werden. Die Stadt hat den Notstand ausgerufen, der Staat Texas mobilisiert jetzt Truppen der Nationalgarde. Denn auf der anderen Seite der Grenze, in Ciudad Juárez warten wohl an die 35.000 Migranten darauf, in die USA zu strömen.

Die Leseratte:
Ein Gesetz, Titel 42 genannt, soll demnächst wegfallen. Dieses hat die Zurückweisung von Illegalen direkt an der Grenze erlaubt. Es wird daher mit einem Riesenandrang gerechnet, allein in Ciudad Juárez warten angeblich 35.000 Migranten. Texas mobilisiert die Nationalgarde. Hmm, und was genau soll die tun? Schießen?

Da würde es doch gar nicht auffallen, wenn wir ein paar zehntausend Afghanen und Syrer an die mexikanische Grenze schicken würden, oder? Allerdings werden wohl nicht viele dazu bereit sein, denn erstmal in den USA müssten sie für sich selbst sorgen und erhalten keine Rundum-Versorgung wie hier.

15:39 | Leserzuschrift
https://twitter.com/KanekoaTheGreat/status/1656097667943104517

BREAKING: Das House Oversight Committee wird morgen Bankunterlagen vorlegen, aus denen hervorgeht,
dass Vizepräsident Joe Biden während seiner Amtszeit eine Bestechung in Höhe von 1 Million Dollar vom rumänischen Immobilienmagnaten Gabriel Popoviciu erhalten hat.

17:10 | Leserkommentar
Langsam kommt Bewegung in diverse Angelegenheiten:
Biden Crime Family, Big Pharma/ Impfschäden, Pädo Island, Media Mafia, Rothschild/Rockefeller Kabale, Ukraine Laundry, Brüssel/Washington/Kriegsmafia …..uswusw.
Wir befinden uns im Endspiel. Die nächsten Wochen und Monate werden bestimmt nicht langweilig! Seid bereit für die Show!

15:15 | ET: Biden unter Druck: Streit um Schuldengrenze dauert an

Ein Zahlungsausfall der USA wäre beispiellos - und könnte eine globale Finanzkrise auslösen. Da dieses Szenario nun bald droht, muss eine Lösung her. Doch Demokraten und Republikaner sind tief zerstritten
Auch nach einem Treffen mit hochrangigen Republikanern und Demokraten im Weißen Haus ist im Streit um die Schuldenobergrenze der USA kein Durchbruch in Sicht.

„Wir sind uns einig, dass wir unsere Diskussionen fortsetzen und uns am Freitag wieder treffen werden“, sagte Präsident Joe Biden gestern Abend (Ortszeit) nach dem Austausch mit Anführern beider Parteien. Ein Zahlungsausfall der USA sei keine Option, so der Demokrat. Wird die Schuldenobergrenze nicht bald erhöht, könnte es zu einem beispiellosen Zahlungsausfall der US-Regierung kommen – der die Weltwirtschaft in eine Krise stürzen könnte. Republikaner fordern deutliche Einsparungen

Die Kleine Rebellin
Biden und die Demokraten können nicht haushalten. Nach einem halben Jahr das Jahresbudget schon ausgegeben. Das muss man hinkriegen. Was nun. Mehr Schulden machen oder sparen. Wieviel Schulden sind bereits in dem bestehenden Haushalt. Die ganze USA ist nur noch eine Luftnummer.

17:08 | Leserkommentar
„Doug Casey über die Schuldenobergrenze-Farce und warum die USA Insolvenz anmelden sollten.“ Er sagt, egal was wir tun, die Schulden seien unhaltbar geworden. Wir können damit nichts anfangen und haben keine andere Wahl, als die Schulden zu tilgen. Er weist darauf hin, dass es keinen anderen Weg gibt als einen vollständigen Schuldenerlass. Und er hat recht. Eine tolle Lektüre … Das Gleiche passiert mit Währungszurücksetzungen.

17:09 | Die Leseratte
Das mit halben Jahr kommt u.a. von der kreativen Buchführung! Da werden hohe Ausgaben am Ende des Fiskaljahres einfach ins nächste Abrechnungsjahr verschoben. Damit sehen die Daten für das letzte Quartal viel besser aus, darauf kann man sich dann erstmal monatelang berufen. Leider ist ein Teil des Budgets fürs nächste Quartal schon weg, bevor es beginnt, aber hey, was solls, das fällt ja erst später auf. Wenn man das mehrfach hintereinander macht kommt natürlich irgendwann der Punkt, wo fürs nächste Quartal einfach nichts mehr frei verfügbar ist. Da sind wir jetzt, willkommen!

14:07 | anti-spiegel: Wie die USA sich am Vermögen anderer Staaten bereichern

Die USA haben Venezuelas Unternehmen Citgo zum Ausverkauf freigegeben. Citgo ist die in den USA ansässige Tochtergesellschaft des staatlichen venezolanischen Ölunternehmens PDVSA und das größte staatliche Vermögen Venezuelas im Ausland. Die Regierung in Caracas macht die Opposition um den Politiker Juan Guaido für die drohenden Milliardenverluste mitverantwortlich. Guaido wurde zwar sogar von der venezolanischen Opposition abgesetzt, aber für die USA ist der Mann, der in Venezuela keinerlei Rückhalt mehr hat, immer noch der „Übergangspräsident“ Venezuelas.
Deutsche Medien haben darüber nicht berichtet, ich bin bei der russischen Nachrichtenagentur TASS auf die Meldung und die Reaktion des venezolanischen Präsidenten Maduro gestoßen. Die TASS schrieb:

Rauben und Enteignen das war schon seit jeher die übliche Vorgangsweise der USA. Doch damit dürfte bald Schluss sein wenn die USA in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. JE

12:24 | Gallup: Americans Lack Confidence in Major Economic Leaders

Angesichts der Tatsache, dass die USA vor einer Frist zur Erhöhung des nationalen Schuldenobergrenze stehen und eine Rezession droht, fehlt es den Amerikanern an Vertrauen in eine Reihe von wichtigen US-Führungskräften in Wirtschaftsfragen. Laut Gallup vertrauen zwischen 34 % und 38 % der erwachsenen US-Bürger Präsident Joe Biden, dem Vorsitzenden der Federal Reserve, Jerome Powell, der Finanzministerin Janet Yellen und den Kongressabgeordneten der beiden großen Parteien "sehr" oder "ziemlich", dass sie das Richtige für die Wirtschaft tun oder empfehlen.

Überall im Westen dasselbe: Das Vertauen in die Funktionseliten ist im Keller. Und während eine echte Elite zunächst bei sich selber den Fehler zu suchen begänne, übt sich die aktuelle Pseudo-Elite vornehmlich daran, Teilen der Bevölkerung die Schuld am mangelnden Vertrauen zuzuschieben. Damit ist nur eines sicher: eine weitere Beschleunigung des Vertrauensverlusts, der Entfremdung und letztlich der Auflösung der Gesellschaft. Interessant sind auch die Ergebnisse zum Vertrauen in unterschiedliche Institutionen (hier). Den TV-Nachrichten vertrauen etwa ganze 11% "sehr" oder "ziemlich". AÖ

07:17 | krone: Sexueller Missbrauch: Trump schuldig gesprochen

Knalleffekt in New York: Ex-US-Präsident Donald Trump wurde am Dienstagabend von einem Zivilgericht des sexuellen Missbrauchs schuldig gesprochen. Eine Geschworenenjury sprach der klagenden Journalistin E. Jean Carroll insgesamt fünf Millionen Dollar (rund 4,5 Millionen Euro) Schadenersatz zu.

Das US-Justizsystem ist wohl eines der merkwürdigsten am Erdenrund.
Ein damals schonprominenter Mann soll eine Frau ein einem Nobelkaufhaus vergewaltigt haben.
1. Ich habe einmal in meiner Jugend versucht einverehmlichen Sex in einer Umkleidekabine eines Kaufhauses zu haben und es war kaum möglich, auf Grund des Umfeldes, obwohl freiwillig und obwohl wir beide nicht prominent waren. Eine Vergewaltigung in solch einem Umfeld ist unmöglich. Schon gar nicht ,wenn man in New York zugange geht und Trump heisst.
2. Immer wieder dasselbe: nach dreissig Jahren kommen die Damen drauf, dass da einmal was war.
3. Trump wird verurteilt - eines nicht beweisbaren Verbrechens, während die halbe Elite von New York und Washington auf der Passagierliste des Jets zu Epsteins Vergewaltigungs-Insel steht. Diesen Verdächtigungen wird selbstverständlich nciht nachgegangen! TB

14:03 | Die Kleine Rebellin
Man sagt ihm ja nach, dass er im Umgang mit Frauen etwas locker war. Vielleicht suchte er eine Umkleidekabine um etwas anzuprobieren und sie war besetzt, als er Tür oder Vorhang öffnete. Er machte eine flapsige Bemerkung und berührte sie kurz, naheliegend am Arm oder Schulter und ging seiner Wege. Mehr kann ich aus dem Urteil nicht herauslesen. Es ist Wahlkampf und es muss unbedingt von der miesen Situation in den USA unter Beiden abgelenkt werden. Über das was Trump für Amerika geleistet hat, soll durch „Verbrechen“ überdeckt werden. Apropos Biden, welches Gericht kümmert sich eigentlich um seine Vergehen?

14:05 | Leserkommentar
Der Herr Trump ist nicht wegen sexuellen Übergriffs verurteilt worden sondern wegen Körperverletzung in einem Zvilprozess, bei dem die Beweisregeln sehr locker ausgelegt werden, siehe auch OJ Prozess, zu einem Schadenersatz verurteilt worden. Riesiger Unterschied aber den wollen die Maulhuren der Mainstraemmedien ja nicht sehen.

07:15 | Leser-Kommentar zum Kennedy-Verdacht von gestern (17:04)

Die Familie Kennedy so sehr im Rampenlicht und dann noch mit so ´bösen´ Aussagen zu dem Mythos und die Legende ´JFK´ - das ist schon sehr erstaunlich.
Entweder hier beschwört jemand seine eigene Vergeselbstmordung heraus bzw. darf in den kommenden Wochen mal im offenen Cabrio durch Dallas fahren oder es soll jetzt die ´Box der Pandora´ geöffnet werden. Wenn JA – dann gibt es kein ZURÜCK mehr.
Eins ist aber ganz sicher: There is more than hits the eyes !!!

 

09.05.2023

18:22 | UCN: Die Rekrutierungskrise des US-Militärs ist ein positives Zeichen

Ein kürzlich erschienener Artikel im Wall Street Journal zeigt, was für eine große Katastrophe die Konservativen für unsere Nation und für die Rechte und Freiheiten des amerikanischen Volkes sind. Der Artikel trägt den Titel „Die militärische Rekrutierungskrise ist ein Symptom der kulturellen Fäulnis“. Der Artikel, der von einem konservativen Veteranen namens David McCormack mitverfasst wurde, beklagt die Tatsache, dass sich immer weniger Amerikaner für das Militär melden. McCormack sieht darin ein Zeichen für die „kulturelle Fäulnis“ in Amerika, eine Fäulnis, die, wie er meint, einen Rückgang von Patriotismus und Vaterlandsliebe zur Folge hat.

Sich niedermähen lassen für die Interessen anderer? Die Leute sind halt doch nicht so blöd wie die Regierenden glauben. JE

17:38 | Die US-Korrespondentin:  China Shocked: US Sends B-52 Deadly Bombers to South China Sea

Die USA entsenden B-52-Bomber der US Air Force (USAF) in das Südchinesische Meer, um Missionen der Bomber Task Force (BTF) der Pacific Air Forces zu unterstützen. Der Einsatz umfasst eine Gruppe von US Air Force (USAF) 5th Bomb Wing (BW) B-52 Stratofortress Flugzeuge, Flieger und Unterstützungsausrüstung auf der Andersen Air Force Base in Guam!

18:20 | Die Leseratte
Soso, Guam. Schönes großes Ziel, kann auch nicht wegschwimmen oder wegfliegen. Ein paar gezielte Rakten, und es kann auch nichts mehr VON DORT wegschwimmen oder wegfliegen. Das Feuerwerk wird sich dort nicht auf China beschränken, da bin ich mir sicher.

Die Chinesen werden schon so ihre Pläne gemacht haben, denke ich. Und da die nicht so "human" eingestellt sind wie die Russen (bemängelt Craig Roberts ja immer), vermutlich keine brüderlichen Gefühle gegenüber ihren Nachbarn hegen und im Zweifel auf die Einhaltung von UN-Regeln scheixxx werden, muss damit gerechnet werden, dass sie auch die amerikanischen Stützpunkte auf den Philippinen oder Japan beschießen.

20:05 | Der Ostfriese
Ich habe heute gerad noch einmal „Sunzi Kunst des Krieges“ gelesen - sollte man von Zeit zu Zeit machen, um die dort angeführten Gedanken aufzufrischen… von „human“ kann bei diesem kleinen Ratgeber wirklich nicht die Rede sein.

17:04 | ET: Robert Kennedy Jr. macht CIA für Ermordung von John F. Kennedy verantwortlich

Die Kennedy-Familie ist nicht nur wegen ihrer politischen Bedeutung bekannt. Die Dynastie ist auch immer wieder Opfer von tödlichen Anschlägen und rätselhaften Toden geworden. Präsidentschaftskandidat Robert Kennedy Jr. sorgt im Vorfeld der US-Wahlen immer wieder für Schlagzeilen.

Der demokratische Kandidat für das Weiße Haus, Robert Kennedy Jr., hat erst jüngst die Central Intelligence Agency (CIA) für die Ermordung seines Onkels, Präsident John F. Kennedy (JFK), im Jahr 1963 verantwortlich gemacht. Das sagte der Neffe des ermordeten US-Präsidenten am vergangenen Sonntag im Gespräch mit John Catsimatidis in der Sendung „Cats Roundtable“ von WABC 770 AM.
„Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass die CIA in seine Ermordung verwickelt war.

Die Kleine Rebellin
Ist seit Jahrzehnten bekannt. Keiner durfte darüber sprechen.

18:11 | Leserkommentar
Das war‘s Mr. Kennedy. Begging for his deadly shot.

19:27 | Leserkommentar
Damit will er wohl seiner eigenen "Verunfallung" vorbeugen ...

12:44 | orf: Biden: Hohes Alter hat mir „Weisheit“ gebracht

US-Präsident Joe Biden, der trotz seines hohen Alters von 80 Jahren für eine zweite Amtszeit kandidiert, hat in einem Interview die Vorteile seines fortgeschrittenen Alters hervorgehoben. „Ich habe verdammt viel Weisheit erlangt und weiß mehr als die große Mehrheit der Menschen“, sagte er gestern zu Journalistinnen und Journalisten des Senders MSNBC. Es handelte sich um sein erstes Interview seit der Verkündung seiner erneuten Präsidentschaftskandidatur. „Ich bin erfahrener als jeder andere, der sich jemals um das Amt beworben hat. Und ich denke, ich habe bewiesen, dass ich sowohl ehrenwert als auch effektiv bin“, sagte der Demokrat.

Natürlich ist dieses Framing naheliegend. Das Problem bei Biden wäre ja nicht, dass er alt und weise wäre, was auf Donald Trump übrigens fast im gleichen Maße zutrifft, sondern dass er alt und greise ist. Letzteres ist grundsätzlich nichts Makelhaftes, aber für eine Führungsperson kein günstiger Zustand. Abgesehen davon amüsiert es mich doch, wenn der Spitzenrepräsentant der völlig woken Demokraten damit wirbt, ein alter, weißer Mann zu sein. AÖ

12:12 | CBO: Monthly Budget Review: April 2023

Das Defizit des Bundeshaushalts belief sich in den ersten sieben Monaten des Fiskaljahres 2023 auf 928 Milliarden USD, schätzt das Congressional Budget Office - 568 Milliarden USD mehr als das Defizit im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Von Oktober bis April waren die Einnahmen um 10 Prozent niedriger und die Ausgaben um 8 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Haushaltsjahres 2022. Dieser Vergleich wird durch zeitliche Verschiebungen bei bestimmten Zahlungen beeinflusst. Die Ausgaben in diesem Fiskaljahr wurden durch die Verschiebung bestimmter Zahlungen - in Höhe von 63 Milliarden Dollar - vom 1. Oktober 2022 (dem ersten Tag des Fiskaljahres 2023) in das Fiskaljahr 2022 reduziert, da der 1. Oktober auf ein Wochenende fiel. Außerdem waren die Ausgaben in den ersten sieben Monaten des Haushaltsjahres 2022 um 65 Milliarden Dollar höher als sie es sonst gewesen wären, weil mehrere Bundeszahlungen, die am 1. Mai 2022, einem Sonntag, fällig waren, im April 2022 gezahlt wurden. Ohne diese zeitlichen Verschiebungen hätte sich das Defizit in den ersten sieben Monaten des Haushaltsjahres 2023 auf 991 Mrd. USD belaufen, verglichen mit einem Defizit von 295 Mrd. USD im gleichen Zeitraum des Jahres 2022 - ein Anstieg um 696 Mrd. USD.

Angesichts dieser Zahlen dürfte das Gerangel um die Schuldenobergrenze noch intensiver werden, auch wenn unter Umständen dafür kein Monat mehr Zeit ist. Die Maßlosigkeit ist zum neuen Maß geworden. AÖ

08.05.2023

16:20 | Report24.news: Angst vor seinem großen Einfluss: Fox will Tucker Carlson bis 2025 “stilllegen”

Tucker Carlson, der von Fox wegen seiner unbequemen Berichte gefeuert wurde, darf trotz Kündigung bis 2025 dank eines Knebelvertrags nicht für die Konkurrenz arbeiten. Dabei hat er schon mehrere attraktive Angebote erhalten. Er könnte nämlich für die US-Wahlen 2024 eine große Rolle spielen und auch die US-Medienlandschaft durcheinanderwirbeln.

Nachdem die Vorbereitungen für die Reelection von Peking-Joe-Biden bzw. den Schattenpräsidenten Obama auf Hochtouren laufen, müssen unliebsame Subjekte aus dem Weg geräumt werden. Allerdings, so gehyped auch bspw. Elon Musk ist, darf man nicht vergessen, Musk war Unterstützer von Joe Biden. Er wusste über den "Laptop from Hell" Bescheid. SS

 

07.05.2023

07:39 | nf: "Bill Gates und das Weltwirtschaftsforum nutzen den 'Klimawandel' zur Kontrolle .

Robert F. Kennedy Jr. warnte das amerikanische Volk vor den tyrannischen Maßnahmen, die vom Weltwirtschaftsforum, Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und anderen „Mega-Milliardären“ eingeführt wurden. Während eines neuen Interviews mit Kim Iverson warnte Robert Kennedy davor, dass die globale Machtelite den „Klimawandel“ nutzt, um eine totalitäre Bevölkerungskontrolle durchzusetzen.

Kennedy - ein Umweltschützer ohne den Umweltschutz zum Machtgewinn und zur Totalkontrolle der Bevölkerung zu benützen.
Wie dereinst bei uns die "Berggrünen" der 80er. Natürlich kommt das in  Washington nicht gut an! TB

04.05.2023

19:54 | Pleiteticker: Explosive FBI Akte wirft Biden Bestechungsskandal vor

Ein Whistleblower berichtet von der Existenz einer FBI-Akte in der Joe Biden die Verwicklung in einen Bestechungsskandal vorgeworfen wird.
Involviert in den Skandal aus seiner Zeit als Vizepräsident soll auch ein Ausländer sein.
Der Aufsichtsausschussvorsitzende im US-Repräsentantenhaus hat jetzt per Vorladung die Herausgabe der Akte gefordert.
Republikaner fordern jetzt lückenlose Aufklärung.

Werden wir in diesem Fall auch so einen Affenzirkus sehen à la Trump? Schön wäre es... NL

 

19:52 | tkp: US Politik beendet Impfpflicht für Touristen und Bundesangestellte

Die Biden-Administration war eine der radikalsten Verfechter der Impfpflicht. Sie hatte für weite Bereiche der Bundesbediensteten und großen Unternehmen gegolten sowie für die Einreise in die USA. Diese Vorschriften fallen nun per 11. Mai.

Dazu passend: https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2023/05/01/the-biden-administration-will-end-covid-19-vaccination-requirements-for-federal-employees-contractors-international-travelers-head-start-educators-and-cms-certified-facilities/

03.05.2023

20:56 | Senator Grassley/Fox News: Senatoren Grassley und Comer fordern FBI-Aufzeichnung über kriminelle Machenschaften des damaligen Vizepräsidenten Biden

Fox News: Ein Whistleblower behauptet, dass das FBI und das Justizministerium im Besitz eines Dokuments sind, das ein kriminelles System beschreibt, in das der damalige Vizepräsident Joe Biden und ein ausländischer Staatsbürger verwickelt waren und in dem es um den Austausch von Geld für politische Entscheidungen ging. Comer (R-Ky.) und Grassley (R-Iowa) sagen, der Informant behaupte, das Dokument enthalte eine genaue Beschreibung, wie der angebliche kriminelle Plan angewandt wurde und was sein Zweck war.

Senatoren Grassley/Comer: WASHINGTON - Das ranghöchste Mitglied des Haushaltsausschusses des Senats und langjähriger Verfechter von Whistleblowern, Chuck Grassley (R-Iowa), und der Vorsitzende des Ausschusses für Aufsicht und Rechenschaftspflicht des Repräsentantenhauses, James Comer (R-Ky.), forderten heute vom FBI die Herausgabe eines nicht klassifizierten Dokuments, in dem eine kriminelle Absprache zwischen dem damaligen Vizepräsidenten Joe Biden und einem ausländischen Staatsbürger behauptet wird. Das Dokument, ein vom FBI erstelltes FD-1023-Formular, beschreibt angeblich eine Vereinbarung über den Austausch von Geld gegen politische Entscheidungen. Comer erließ heute eine Vorladung, nachdem Grassleys Büro rechtlich geschützte Informationen erhalten hatte. "Wir glauben, dass das FBI ein nicht als geheim eingestuftes internes Dokument besitzt, das sehr ernste und detaillierte Anschuldigungen enthält, die den derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten betreffen. Was wir nicht wissen, ist, was, wenn überhaupt, das FBI getan hat, um diese Behauptungen zu überprüfen oder weiter zu untersuchen. Die jüngste Geschichte des FBI, politisch aufgeladene Ermittlungen zu verpfuschen, erfordert eine genaue Überwachung durch den Kongress", sagte Grassley. "Die von einem Whistleblower bereitgestellten Informationen geben Anlass zur Sorge, dass der damalige Vizepräsident Biden angeblich an einem Bestechungsschema mit einem ausländischen Staatsbürger beteiligt war. Das amerikanische Volk muss wissen, ob Präsident Biden die Vereinigten Staaten von Amerika verraten hat, um Geld für sich selbst zu erhalten. Senator Grassley und ich werden nach der Wahrheit suchen, um die Rechenschaftspflicht gegenüber dem amerikanischen Volk sicherzustellen", sagte Comer. Grassley hat seit langem Bedenken geäußert, dass hochrangige Ermittlungsentscheidungen des FBI von politischer Voreingenommenheit geprägt sind, einschließlich der Ermittlungen im Zusammenhang mit den ausländischen Geschäftsvereinbarungen und Bankunterlagen der Familie Biden. Obwohl FBI-Direktor Christopher Wray versprochen hat, Vergeltungsmaßnahmen gegen Whistleblower zu verhindern, haben sich das FBI und das Justizministerium bisher geweigert, freiwillig Unterlagen oder Antworten auf Anfragen des Kongresses zu ihrer Handhabung dieser politisch sensiblen Untersuchungen zu geben. 
Comer und der Oversight-Ausschuss untersuchen die verdächtigen Geschäftspläne der Familie Biden, um festzustellen, ob die Familie Biden von ausländischen Akteuren ins Visier genommen wurde, ob Präsident Biden kompromittiert ist und ob eine Bedrohung der nationalen Sicherheit besteht. Der Oversight-Ausschuss hat Tausende von Seiten mit Finanzunterlagen zu den Geschäften der Familie Biden und ihrer Partner erhalten. Kürzlich hat der Ausschuss ein Geschäft aufgedeckt, das dazu führte, dass mehrere Mitglieder der Familie Biden und ihre Unternehmen über eine Drittpartei mehr als 1 Million Dollar in mehr als 15 zusätzlichen Zahlungen von einem chinesischen Unternehmen erhielten. Mit der Vorladung wird das FBI aufgefordert, alle FD-1023, in denen das Wort "Biden" vorkommt, sowie alle dazugehörigen Anhänge und Dokumente in ungekürzter Form vorzulegen.

Fox News berichtet zu den Vorwürfen gegen Präsident Biden: 

RI

19:06 | US-Korrespondentin: Kamal Harris trifft sich mit CEOs von vier KI-Unternehmen!

Vizepräsident Harris wird sich am Donnerstag mit den CEOs von vier amerikanischen Unternehmen treffen, die an KI-Innovation arbeiten, als Teil der Bemühungen der Biden-Administration, das Engagement in KI-Fragen zu verstärken. Bei dem Treffen mit CEOs von Alphabet, Anthropic, Microsoft und OpenAI plant Harris laut einem Beamten des Weißen Hauses, „die Bedeutung hervorzuheben, verantwortungsbewusste, vertrauenswürdige und ethische Innovationen mit Schutzmaßnahmen voranzutreiben, die Risiken und potenzielle Schäden mindern“. Arati Prabhakar, Direktor des White House Office of Science and Technology Policy, schickte einen Brief an Sam Altman, CEO von OpenAI, Dario Amodei, CEO von Anthropic, Satya Nadella, Chairman und CEO von Microsoft, und Sundar Pichai, CEO von Google and Alphabet und lud sie zu dem Treffen am Donnerstag ein. „Wir möchten eine offene Diskussion über die Risiken führen, die wir alle in der aktuellen und kurzfristigen KI-Entwicklung sehen, Maßnahmen zur Minderung dieser Risiken und andere Möglichkeiten, wie wir zusammenarbeiten können, um sicherzustellen, dass das amerikanische Volk von Fortschritten in der KI profitiert und gleichzeitig davor geschützt ist, dass es schadet “, lautete der Brief.

 

17:12 | UCN: Was bedeutet das Schrumpfen der militärischen Macht der USA?

Der Garant der globalisierten Wirtschaft ist seit jeher die Marine der Vereinigten Staaten. Bis heute ist keine andere Macht auch nur annähernd in der Lage, die wichtigsten globalen Seehandelsrouten zu patrouillieren und zu sichern, wie die US-Marine. Der freie Handel wird durch die militärische Macht der USA bei der Sicherung der weltweiten Seewege gewährleistet.
Die Chinesen lassen in einem Jahr mehr Marineschiffe flottmachen als die gesamten Marinen einiger westlicher Nationen. Außerdem verfügen die Chinesen über eine durch und durch moderne Marine, während die US-Marine auf nur noch 293 Schiffe geschrumpft ist.

14:32 | Die Leseratte: Tucker Carlson und ein dementer Biden: Die Woche in den USA

Letzte Woche hat Joe Biden seine Kandidatur für die nächsten Präsidentschaftswahlen verkündet und Tucker Carlson, der beliebteste US-Fernsehmoderator wurde gefeuert. Es war eine turbulente Woche in den USA, über deren interessanteste Ereignisse in Deutschland jedoch nicht berichtet wurde.

Die Leseratte:
Thomas Röper hat übersetzt, wie das russische TV (dessen Amerika-Korrespondent) über den Rauswurf von Tucker Carlson berichtet hat, nicht ohne zu erwähnen, dass dieser sich über Twitter zurückgemeldet hat, um mit immer noch wohlgesetzten Worten im Grunde folgendes zu sagen: In den USA würden Medien zensiert und es herrsche ein Einparteiensystem. Und es wird bereits darüber spekuliert, ob Carlson bei den Präsidentschaftswahlen antritt, selbst oder evtl. als Unterstützer von Trump! Alternativ könnte er auch seine eigenen Medien gründen, die Kohle dafür hätte er. Über Biden wird auch ein bisschen abgelästert.

12:44 | Newsweek: Democrat Sold First Republic Stock, Bought JP Morgan Before Collapse

Representative Lois Frankel [Dem] recently sold shares of First Republic Bank as well as purchased stock in JP Morgan, which on Monday took over First Republic following its collapse.

Zufälliger Zufall oder genialer Investmentriecher - niemals, wirklich niemals im Leben kann es sich bei einem Demokraten um ein Insidergeschäft gehandelt haben. Die Mitglieder der Demokratischen Partei sind über jeden Zweifel erhaben. AÖ

19:21 | Leserkommentar zu 12:44
Es ist – so glaube ich – bekannt, wie der Anlageberater der Demokraten genau heißt:  Reiner Zufall.

 

08:22 | faz: Die amerikanische Zeitbombe

Finanzministerin Janet Yellen hat einen Brief an die Führung des Senats und des Repräsentantenhauses geschickt mit einer klaren Botschaft: Wenn die Kammern des Parlaments nicht schnell den Schuldendeckel anheben oder suspendieren, dann wird die Regierung ihren Verpflichtungen nicht nachkommen können. „Nach unserer besten Schätzung werden wir im frühen Juni nicht in der Lage sein, den Zahlungsverpflichtungen der Regierung nachzukommen, möglicherweise schon am 1. Juni.“

Bisher wurde der Schuldenplafond (wirklich falscher Namen dafür, zumal Schulden ja "Minus" sind, weshalb es besser Schulden Kellerboden heissen sollte) 78 mal angehoben und es besteht kein Zweifel, dass dies auch ein 79, mal geschehen würde. Damit die demokratisch gewählten Volksvertreter munter weiter die Bürgr verschulden können.
Verantwortungsvolles, dynastsiches Denken geht anders! TB

02.05.2023

15:38 | UCN: US-Luftwaffe verlegt strategische Lufttankflugzeuge von Deutschland nach Polen

Neunzehn amerikanische Luftbetankungsflugzeuge werden auf dem Luftwaffenstützpunkt Powidz in Westpolen stationiert. Nach Angaben des US-Magazins Stars and Stripes ist dies das jüngste Anzeichen dafür, dass die US-Streitkräfte Kampfressourcen verlagern, um die Ostflanke der NATO zu stärken.
Das US-Luftwaffenkommando in Europa bestätigte, dass am 10. März dieses Jahres „amerikanische Lufttankflugzeuge an ihrem neuen Hauptstandort in Polen ihre Arbeit aufgenommen haben.“
Dies geschah im Rahmen der Operation „Copper Arrow“, die die Bemühungen des US-Militärkommandos in Europa zur „Stärkung der Sicherheit an der Ostflanke der NATO durch vorwärts verlegte und stationierte Kräfte“ demonstrierte.

Schritt für Schritt wird Europa zum Nebenkriegsschauplatz. In Deutschland ein US Krankenhaus in Polen die US Waffen und vielleicht bald auch Russische Bomben in Europa. JE

12:58 | MishTalk: Manufacturing ISM Contracts Six Straight Month, New Orders Down Eight Months

Der ISM ist seit sechs Monaten rückläufig und signalisiert seit fünf Monaten eine Rezession.

Welcher Indikator deutet aktuell eigentlich nicht auf eine Rezession hin? AÖ

12:30 | CBO: CBO Sees Greater Risk That the Treasury Will Run Out of Funds in Early June

Da die Steuereinnahmen bis April geringer ausfielen, als das Congressional Budget Office im Februar erwartet hatte, schätzen wir nun, dass das Risiko, dass dem Finanzministerium Anfang Juni die Mittel ausgehen, deutlich größer ist. Mit diesen Informationen reagieren wir auf Fragen von Gesetzgebern zu unseren Einnahmeprognosen für das laufende Jahr und zu den Auswirkungen auf die Schuldenobergrenze. ... In einem früheren Bericht, Federal Debt and the Statutory Limit, Februar 2023, prognostizierte das CBO, dass diese außerordentlichen Maßnahmen wahrscheinlich zwischen Juli und September 2023 erschöpft sein würden. Wir wiesen auch darauf hin, dass unsere Projektion unsicher war, insbesondere weil die Einnahmen im April mehr oder weniger als erwartet ausfallen könnten, und dass dem Finanzministerium die Mittel vor Juli ausgehen könnten.

Janet  Yellen geht im Extremfall davon aus, dass bereits am 1. Juni die Schuldenobergrenze erreicht ist. Der (partei-)politische Showdown in Washington dürfte jedenfalls heftig werden. AÖ