22.07.2019

17:50 | MMN:  FAS: AfD unterwandert Polizei

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS): "Die AfD versucht ganz offen, die Polizei, den Verfassungsschutz, die Bundeswehr zu unterwandern"
„Die AfD versucht ganz offen, die Polizei, den Verfassungsschutz, die Bundeswehr zu unterwandern. Was tun?“ so lautet eine Frage zum Artikel „Kein Generalverdacht“ in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS).

Ich vermute mal so ..... die Polizei, Bundeswehr und der Verfassungsschutz wird durch die gegenwärtigen Zustände in Deutschland förmlich in die Arme der AfD getrieben. TS

08:23 | nzz: «Der andere Blick»: Wenn sich die AfD weiter radikalisiert, könnte sie in der Bedeutungslosigkeit enden

Björn Höcke treibt die AfD mit seinen radikalen Parolen vor sich her. Anderseits ist die Bundesrepublik Deutschland kein gutes Pflaster für extreme Politik. Auch der AfD könnte daher dasselbe Schicksal widerfahren wie anderen Rechtsaussen-Parteien vor ihr: Spaltung oder Implosion.

Natürlich ist der Deutsche für das Extreme schwer empfänglich. Wenn aber die Politik der Mitte über Jahrzehnte hinweg versagt, muss man als Normalwähler irgendwann zum Extremen in irgendeiner Richtung greifen, sonst wäre man ja ein Idiot. Von daher betreibt Höcke einfach Marketing, TB

19:23 | Ragnarök
ich korrigiere nur ungerne. Das Thema „radikalisieren“ klingt ein wenig nach Islam. Da Radikalisiert man sich gerne. Fakt ist (leider), dass die Politik und die Medien immer weiter nach Links gerutscht sind. Eigenartig. Um herauszufinden – was wirklich die Mitte ist – empfehle ist folgendes Gedankenexperiment:
Man denkt sich, was ist die extremst Linke Einstellung.
Man denkt sich, was ist die extremst Rechte Einstellung.
Irgendwo dazwischen. Ist die Tatsächliche Mitte.
nicht die Mitte – die als solche ausgegeben wird.
Lässt sich übrigens auf alle Fragen zunächst gut anwenden. Die beiden extreme feststellen – die echte Mitte liegt irgendwo dazwischen.
Dass diese Überraschung etwas ist – mit dem ein Großteil der Bevölkerung nicht rechnet – dürfte klar sein. Ich jedenfalls danke Thilo Sarrazin für seine überaus nüchterne Aufklärungsarbeit. Er ist in der Tat sehr nüchtern. Und das obwohl er von der SPD überzeugt ist – wie kaum ein anderer. Owohl er (mal wieder?) ausgeschlossen werden soll.

19:29 | Eri Wahn
Mal so eine blöde Idee: Könnte der Björn eventuell der IM Wahlerfolg sein? Vor der Bundestagswahl hat er auch schon mit seinem Spruch "Denkmal der Schande" der Journaille die "Argumente" quasi aufs Tablett gelegt. Vor den Wahlen im Osten spielt er jetzt schon wieder das Spiel, obwohl diese Themen eigentlich wirklich niemanden - zumindest den Standard-Wähler - interessieren ...

21.07.2019

14:18 | sputnik: „Mir erschließt sich die Komik nicht…” – Kanzlerin gewährt ihre Sommer-Presse-Audienz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich vor ihrer Abreise in den Sommerurlaub traditionsgemäß den in Berlin akkreditierten Medienvertretern für Fragen zur Verfügung gestellt. Wirklich schlagzeilenträchtige Äußerungen waren nicht darunter. Dafür wieder einmal eigenwillige Interpretationen von Standards, die dem Westen angeblich so viel bedeuten.

Uns erschließt sich die unfreiwillige Komik sehr wohl! Viel schlimmer aber - der Dame erschließt sich allerdings die Ernstahftigkeit der Lage, in die sie Deutschland gebracht hat, nicht! TB

Kommentar der Einsenderin
Merkel Schlussbemerkung „Das aus meiner Sicht Allerwichtigste ist, dass man immer neugierig auf Menschen bleibt. Wir machen ja Politik für Menschen“ Die Menschen, denen sie einen Eid geschworen hat, gilt ihre Politik nicht. Sie sind nur dafür vorhanden, ihre aberwitzigen Pläne und Unternehmen zu finanzieren. Unser Land geht den Bach runter. Industrie, Wissenschaft und Bildung ist auf dem Weg in ein Entwicklungsland, Kinder sollen für Unsinn demonstrieren, statt zu lernen eine unsinnige Gender-Ideologie wird durchgepeitscht, statt Familien zu fördern und zu stützen. Ihre Fürsorge gilt nur den Fremden, die von ihr eingeladen illegal unser Land erstürmen und ihre ihr „schutzbefohlenen“ Menschen müssen das alles ertragen.

18:46 | Der Systemanalytiker
Wenn ich nur wüsste, warum mir ständig die Galle hochkommt, sobald ich etwas von dieser Frau sehe oder lese, entschließt sich leider meiner Selbstkenntnis. Um meine Gesundheit aber wieder auf ein normales Level zu bringen, versuche ich daher krampfhaft, etwas Wahres in Ihren Aussagen zu finden und siehe da, es gibt da etwas! Ja, Sie macht wirklich Politik für "Menschen", und genaugenommen hat sie damit recht, denn Ihre Politik ist wahrlich für die Sofortrentner, Rundumberhätschelten und Nichtleistungsbrauchende ausgerichtet, aber halt nicht auf das "Personal der BRD".

20.07.2019

17:44 | focus: Garantie-Rente, Klimafonds, CO2-Steuer: Auf Grüne Republik wartet bittere Quittung

Ob Kindergrundsicherung oder Klimafonds: Die Grünen haben in den vergangenen Wochen viele konkrete Vorschläge gemacht. Doch wie teuer wird das und soll das alles finanziert werden? FOCUS Online hat die Forderungen einer Partei analysiert, deren Regierungsbeteiligung immer wahrscheinlicher wird.

17:46 | Die Leseratte
Dieses ganze Wahlprogramm der Grüninnen kann ich eigentlich in einem Satz zusammenfassen: In so einem Land will ICH nicht leben! Jede Menge neuer Steuern und Abgaben, jede Menge Freiheitseinschränkungen und Bevormundungen, Geld mit vollen Händen aus dem Fenster für Projekte, die sich negativ auf das Land und die Wirtschaft auswirken werden. Übrigens kein einziges Wort darüber, wie die "Flüchtinge" nun endlich in die Wertschöpfungskette eingebunden werden sollen, nur mehr Geld für Nichtleister - bedingungslos. Da kann man wirkich nur hoffen, was am Schluss vermutet wird: Dass die Grüninnen sich ganz schnell entzaubern werden, wenn sie denn beim Wort genommen werden und regieren müssen.


06:26
 | Welt:  „Bloße Abschottung ist naiver Kinderglaube“

Grünen-Politiker Jürgen Trittin gibt Europa eine Mitschuld an der Flüchtlingskatastrophe in Libyen. Die EU-Mitgliedstaaten müssten sich bei der Verteilung von Migranten dringend einigen. Für Aufnahmeverweigerer sieht er ein drastisches Druckmittel vor.

Die Grünen opfern Europa für die Öffnung der Grenzen und berufen sich auf Realismus.TS

19.07.2019

19:26 | pi-news: Das deutsche Matriarchat

Da sitzen sie nun gemeinsam auf drei Stühlen im Berliner Schloss Bellevue: Höchst zufrieden wirken sie auf dem Bild, wahrscheinlich sind sie auch etwas schadenfroh. Denn sie haben jeweils ihr Ziel erreicht, allen Anfeindungen zum Trotz, dazu pflastern zahlreiche weitere politische Männerleichen ihren Weg: Angela Merkel, sie ist und bleibt Kanzlerin, vielleicht bald auf Lebenszeit; Ursula von der Leyen (vdL), ihres lästigen Ministeramt ledig und ab sofort das stahlblonde Gesicht der EU; Annegret Kamp-Karrenbauer (AKK), sie verteidigt nicht länger nur die CDU und sich, sondern ganz Deutschland.

Kommentar des Einsenders
Sind sie nicht hübsch, diese drei Grazien,- wie aus dem Gemälde von Raffaelo. Euphrosyne (Frohsinnige), Thalia (die Blühende) und Aglaia (die
Strahlende), Töchter des Zeus. Ironie aus:
Da kann man nur den Kopf schütteln, was die deutsche Wählerschaft so zustande bringt. Beobachte einen Vogelschwarm der wie auf Kommando, alle gleichteitig. die Richtungen wechselt.
Man spricht hier von Schwarmintelligenz. Bei dem Schwarm deutscher Wähler spricht man wohl nicht mehr von Schwarmintelligenz.


09:13
 | spiegel: Neue Sicherheitsmaßnahmen - Ein Graben für den Reichstag

Vor dem Reichstagsgebäude in Berlin soll eine neue Sicherheitszone entstehen. Der Bund will dafür einen zweieinhalb Meter tiefen und zehn Meter breiten Graben auf dem Platz der Republik errichten lassen. Zudem soll ein Sicherheitszaun den Bereich rund um das Westportal des Parlamentsgebäudes abschirmen.

Das verrückt gewordene Kaderpersonal scheiternder Systeme muss sich stets einbunkern. ich denke da ganz besonders an Bruno Ganz, an das Fundament eines Kindergartens in Berlin, etc. etc! TB

Riesling
Open Borders? Nicht im Reichstag! Schützengraben wird um den Reichstag gebaut. Sicher mit einer Brücke die man hochziehen kann, wenn der Pöbel Einlass verlangt. Die Witzfiguren im Reichstag. Trump wegen Mauern und Zäunen an der Grenze kritisieren, aber selbst neben Zäunen auch Gräben zwischen sich, den Politbonzen, und dem gemeinen Volk bauen. Was für ein schönes Bild. Was kommt als nächstes? Schießen auf Mauerflüchtlinge?

10:07 | M
Was kommt als nächstes? Schießen auf Mauerflüchtlinge?"
Nein, ein Bunker, acht Meter unter der Erde. Wir schaffen das!

10:29 | Leser-Kommentare
(1) Die haben Angst. So ähnlich wie Saddam, als er sich in ein Erdloch verkroch. Oder Hitler in seinem Bunker. Wir wissen wie das endete und wir wissen auch wie das dieses Mal endet.

(2) dachte der Plural von ´Grab´ ist ´Gräber´.....!? Gut, nennen wir sie ´Graben´......wenn der Mob, der Pöbel auftaucht, wäre eine Zugbrücke hilfreich.....Grundvoraussetzung, sie müsste funktionieren....in Berlin ? jo eh, ein ´running gag´......vom Ausmaß der Graben, ist auf jeden Fall Platz für Alle......

(3) Fluchtburg mal anders.

(4) Saddam wie auch der andere "Führer" hat sich nicht wegen dem eigen regierten Volk dort hin begeben. Die Sachlage war eher an externen Umständen geschuldet. Im übrigen glaube ich nicht, das heutige Eliten im Ernstfall in Berlin bleiben würden. Sie würde eher flüchten und wenn das nicht geht, wenn möglich in einen bereits vorhandenen A-Bunker exportieren lassen, falls das Militär dem gewogen wäre. Das hätte sicherlich eine Wahrscheinlichkeit.

18.07.2019

20:02 | YT:  Vera Lengsfeld | "Die Eliten im Westen haben Angst vor einem neuen 89"

Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld weiß was es bedeutet, für die Meinungsfreiheit auf die Straße zu gehen und dafür im Gefängnis zu landen. Um so sensibler verfolgt sie die derzeitigen Tendenzen des herrschenden Establishments, unliebsame Meinungen zu diffamieren und zu unterdrücken. 

18:32 | df:  Kramp-Karrenbauer will Dienstpflicht für alle

Junge Männer und Frauen ab 18 Jahren könnten künftig wieder zum Dienst in der Bundeswehr verpflichtet werden. Sie sollen die Sicherheit des Landes gewährleisten, so die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. Der Einsatz könne aber auch in anderen Bereichen geleistet werden.

Riesling
Warum so zaghaft Gevatterin. Lass die Mädels allein an die Front. Nach tausenden von Jahren männlicher Krieger ist es doch an der Zeit, daß Frauen uns Männer verteidigen und für uns an der Front sterben. Nur Mut AKK. Frauen an die Front zum Endsieg des Feminismus.

19:35 | Leser Kommentar:
 Ach wie gut das ich weder Mann noch Frau bin, sondern eben gleicher.

Meinen Sie .... Kinder, Frauen und Menschen? TS


17:03 | kellner: DAS WARS! Mein herzliches Beileid für unsere Bundeswehr!

Und wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo noch eine AKK daher! Mein herzliches Beileid für unsere Bundeswehr, in der auch ich gedient habe.

Von der Bundeswehr kommt überraschend wenig Widerstand. Anscheinend steht den Herren Generälen und Offizieren die Sicherheit der Pensionen näher als die Sicherheit des Landes! TB

16:31 | sputnik: „Transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“: Militärexperten geben AKK-Urteil ab

Dass Annegret Kramp-Karrenbauer nun auf einen Schleudersitz befördert wird, nennt der Oberstleutnant a. D. Jürgen Rose im Sputnik-Gespräch einen „Geniestreich“ von Kanzlerin Angela Merkel, sie wolle AKK auch Zeit geben, sich zu profilieren. Der Politologe Dr. Siegfried Fischer bemängelt dagegen „transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“.

Du weißt, Du bist in "deep shit", wenn die Verteidigungsministerin deines Heimatlandes in ihrem bisherigen Leben mit "Verteidigung" nicht viel - außer ihre Initailen vielleicht  - zu tun hat. Kennen wir von Uschi (die brauchte wenigtens jurisitsche Verteidigung) und jetzt wirds noch schlimmer! TB

11:11 | merkur: Wegen Flüchtlingen: Grüne-Spitzenleute bekriegen sich bei Facebook

Ein wenig zahm waren die Grünen dem ein oder anderen Beobachter bisher im Wahlkampf vorgekommen. Ausgerechnet bei einer innerparteilichen Meinungsverschiedenheit legen zwei bekannte Grüne jetzt aber eine ganz andere Gangart an den Tag: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer und der Bundestagsabgeordnete Volker Beck haben sich am Mittwoch und Donnerstag zu einem ziemlich ekligen - und vor allem sehr öffentlichen - Streit auf Facebook hinreißen lassen.

Boomerang - die Taktik, mit der die Linken politische Gegner zerstören wollen, trifft sie nun selbst! Uns, den Nicht-Linken, solls recht sein! TB

08:46 | Leser-Kommemntar zuden "braven Mädchen" von gestern 19:40

Toller Kommentar von TS

Die braven Mädchen. Solche, die, die Pläne von „Mutti“ umsetzen. Das war ja schon ersichtlich bei vdL. Nur, gewissermassen an Fäden hängend, dürfte zu einer Gewohnheit geworden sein. Nachdem Weber nicht zum Erfolg kam, dafür aber vdL, da frage ich mich, an welchen „neuen“ Fäden wurde sie angehängt? Sind es Macronistenfäden oder grüne Schlingpflanzen.
Die Bereitschaft, sich bei diesen anzudienen, kann man bemerkt haben. Das könnte zu einem vermehrten „südlichen Verständnis“ führen, welches noch grün gefärbt wird. Beides dürfte nicht die Grundlage eines wirtschaftlichen Aufschwungs in der EU oder gar zu Investitionen führen. Fraglich ist nur, wann der Verschuldungspool aufs Tapet kommt. Brave Mädchen sind an Fäden gewöhnt. Ein Zuck am Faden, schon winkt das Mädchen, es ist ja brav.

17.07.2019

20:06 | FAZ:  Ein „Aufstand der Generäle“ als Rohrkrepierer

Uwe Junge geht keinem rhetorischen Gefecht aus dem Wege. Kein Wunder, schließlich hat der 61 Jahre alte AfD-Politiker aus Rheinland-Pfalz gedient, und das nicht zu knapp! Junge, ehemaliger Stabsoffizier des Heeres, hat mehrere Jahrzehnte Bundeswehrdienstzeit auf dem Rücken. Und nicht nur das. Für den Nahkampf auf Twitter bringt er noch eine Zusatzqualifikation aus den Streitkräften mit, auf die kaum ein Parteikamerad, pardon, Parteifreund verweisen kann.

Wer unter Flinten-Uschi gedient hat beherrscht nur mehr die Kunst der Deckung. TS


19:40 | die gelben Seiten - Meinung!

AKK wird bald Kanzlerin.

Einen interessanten Aspekt halte ich für nicht Abwägung. Sollte Merkel zurück treten müsste Bundespräsident Steinmeier einen Nachfolger aus dem Bundeskabinett benennen. Da AKK weder ein Bundestagsmandat noch bisher dem Bundeskabinett angehört wäre sie aus dem Rennen. Nun wird sie Verteidigungsministerin, gehört demnach dem Bundeskabinett und könnte von Steinmeier problemlos zu Merkels Nachfolgerin nominiert werden.
Unmittelbare Neuwahlen oder Verhandlungen mit der SPD würden umgangen. Darauf könnte es hinaus laufen.

Die neue Verteidigungsministerin Kampf-Knarrenbauer wird mit Sicherheit Merkel ablösen, als braves Mädchen aus der Clique der Hausfrauenriege wird sie weiter Mama´s Pläne umsetzen. TS

 

05:58 | welt:  Das Ministerium ist Kramp-Karrenbauers Umsteigestation

Es sind wieder einmal Merkeltage in der deutschen Politik. Blitzentscheidungen fallen, alles kommt anders als gedacht, alles wird auf eine Karte gesetzt, während die nächste schon im Ärmel steckt. Am Ende steht die SPD düpiert da, und die CDU ist so verwirrt wie wohlig überrascht zugleich.

In jedem Job der Welt benötigt man eine ausreichende Qualifikation, nicht jedoch in diesem Deutschland bzw. in dieser EU. Merkel bringt ihre Geisteskinder in jede gewünschte Position und die Welt schaut zu. Es ist der Club der Feministinen, die einen Frontalangriff auf die Demokratie, Deutschland und die EU verüben. Logistik ist in einer Armee das Wichtigste, Versorgung in der Politik das A und O. TS

10:16 | Weil die Deutschen so eine gute Erfahrung damit gemacht haben: wieder eine Frau im Verteidigungsministerium!
Trotzdem eine leichte Verbesserung, denn die sieht wenigstens aus wie ein Mann aus! TB

10:14 | Leser-Kommentare
(1) AKK macht jetzt wohl nebenberuflich das Verteidigungsministerium mit, so auf 450 Euro-Basis.

(2) Ich hatte einen Alptraum heute Nacht, über Vogelscheuchen, Hexen, Inquisition……………….

Derselbe begleitet mich schon seit 10 Jahren! TB

(3) Barbarossa: Richtig, endlich wieder ein Mann auf dem Posten. Hat "Ab morgen kriegen sie in die Fresse" Anales gewusst, dass sie den Posten bekommt? Wer weiß, wer weiß ...Auf jeden Fall geht's jetzt anders rum.

(4) AKK wird Verteidigungsministerin. Die politische Doktrin lautet: Jeder Politiker kann alles werden. Also da ist alles drin. Vom Astronauten bis zum Puppenspieler bei der Augsburger Puppenkiste. Allerdings glaube ich, mit meinen 3 Monaten GrundWehrdienst, mehr von diesem Haufen verstehe,als AKK und vdL zusammen. Zumindest erkenne ich den Lauf des Standardgewehres und es gibt keine Gefahr, dass ich mich selbst erschieße...Damals war es noch eine mechanische Armee.
Heute läuft es mechatronisch. Da gibt es praktisch keinen Soldaten mehr, der was reparieren oder warten kann. Solche Leute haben ein besseres Leben außerhalb der BW. Um das zu erkennen, hat vdL hunderte Millionen an Berater rausgeschmissen. Nun, nach ihrem Abgang, hat sie es wahrscheinlich immer noch nicht geschnallt. Da AKK auch keine Ahnung hat, geht es so weiter. Das ist gut so, weil die BW nicht kriegsfähig ist. Für diejenigen, die glauben, Putin hätte nichts anderes zu tun, als uns zu überfallen, ist es schwer erträglich, aber auch nicht zu ändern. Was vdL garantiert nicht ändern wird, ist die Steuervermeidung in der EU von Luxemburg und anderen Schaumeiern. War Voraussetzung für ihre Wahl, wie auch die grenzenlose Verschleuderung von EU Mitteln.
Altes Wissen ist verloren gegangen:  7 fette Jahre, 7 magere Jahre... Nur einige unbelehrbare, alte, weisshaarige Männer, haben kein Einsehen. Paradigmenwechsel: Aufwärts ohne Ende mit Wählerkauf!

(5)  zu AKK im neuen Amt : https://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/Prozess-gegen-verurteilten-Hochstapler-Bin-trotzdem-Arzt-article4146187.html 
Na und ? Was soll schiefgehen ? Jeder*innen kann alles sein und noch viel mehr ! ( siehe Vorgängerin ).

(6) bei einer völlig uncharismatischen Gestalt wie AKK, versuche ich immer zwanghaft nach zumindest 1 Körperteil zu suchen, welches inspirierend erscheint.....bis dato hoffnungslos.....aber heute, ihr Beine übereinanderschlagen im Röckchen......für ihre Verhältnisse, beinahe Hollywood........

16.07.2019

11:35 | jfb: CDU/CSU und SPD nur bei über 65-Jährigen vor den Grünen bzw. vor der AfD

Betrachten wir die neuesten Befragungsergebnisse sechs großer Institute der letzten zwei, drei Wochen und bilden die Mittelwerte, so können wir feststellen: Die Union liegt mit einem Vorsprung von einem bis 1,5 Punkte wieder vor den Grünen, die SPD um knapp einen halben Punkt vor der AfD. Die FDP fällt dagegen hinter DIE LINKE zurück auf ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl vor 22 Monaten. Seither hat die FDP mehr als ein Viertel ihrer Anhänger verloren. Noch interessanter wird es aber, wenn man sich die verschiedenen Altersgruppen anschaut. Denn hier zeigen sich gewaltige Unterschiede.

Und DAS, wo die Alten die letzten Vernünftigen im Lande sind? TB

13:16 | Maiglöckli
insofern wäre es schon sehr sinnvoll, den Alten das Stimmrecht zu einziehen, denn gegen den Altersstarrsinn, sozialistisch zu wählen ist kein Kraut gewachsen. Andererseits ist es den Altersstarrsinnnigen nicht zu verübeln, weiterhin sozialistisch zu wählen, denn der Sozialismus hat es ihnen 65 Jahre und mehr gut besorgt........dass das irgendwann zu Ende geht haben die meisten von ihnen, trotz der Beispiele vor rund 30 Jahren (DDR, UdSSR), mangels Intellekt niemals auf die BRD/DDR 2.0 assoziieren können. Dank politisch moralischer Propaganda, schaffe schaffe, pünktlich sein, Häusle baue, politisch nicht aufmüpfig werden, es geht uns doch gut....etc., konnte und kann das auch kaum einer mehr. Lassen wir ihnen das Wahlrecht, ein max. 10 jähriges sparsames Dasein nach dem Arbeitsleben, bis dahin gibt´s dann auch bei uns den Exitus-Chip, der mit 75 das persönliche Licht ausknipst.

17:21 | Leser-Zuschrift zum Maiglöckerl
Liebes Maiglöckli, Ihre Meinung zur Stimmrechtsentziehung für Alte ("Insofern wäre es schon sehr sinnvoll, den Alten das Stimmrecht zu entziehen, ... .") kann nicht Ihr Ernst sein und geht meiner Meinung nach auch am Wesentlichen vollkommen vorbei. Oder wer fühlt sich so alt, wie seine Alterszahl aussagt (O.K., die 20-30jährigen mal ausgenommen)? Denn das wäre ja der Freibrief für die Jungen, die Alten zu enteignen. Und wenn sie enteignen können, brauchen sie auch nicht zu erben. Auch hier hetzt man Generationen gegeneinnder. Typisch sozialistisch. Viel besser ist, wie fast immer, eine ökonomische Lösung. Warum sollte jeder, ob Faulenzer, Freitags for Futur demonstrierende Nichtsverdiener und nur durch Steuergeld am Leben erhaltende Antifanten eine Stimme bei einer Wahl haben?
Nur ein Steuerzahler sollte eine Stimme haben, denn es ist sein Geld, das da verteilt und aus dem Fenster geworfen wird. Wer keine Steuern zahlt, sollte keine Stimme haben. Und dies wäre einfach nachweisbar. Die Wahlbenachrichtigungen brauchen einfach nur vom zuständigen Finanzamt an den Steuerpflichtigen zugesandt zu werden. Der, der Steuern gezahlt hat, bekommt eine Wahlbenachrichtigung, die anderen nicht. Dann hört die Schmarotzerei ganz schnell auf. Realisierungswahrscheinlichkeit? Null.

08:43 I querschuesse: Deutschland: Baugenehmigungen Mai 2019 (Bezahlartikel)

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Anzahl der Baugenehmigungen von Wohnungen für den Monat Mai 2019. Im Mai 2019 sanken die Baugenehmigungen für Wohnimmobilien um -5,8% zum Vorjahresmonat, auf 30’466 Einheiten. Zuletzt im Gesamtjahr 2018 sanken die Baugenehmigungen um -0,2% zum Vorjahr, auf 347’392 Einheiten. In den ersten fünf Monaten 2019 ging es nun um -2,4% zum Vorjahreszeitraum abwärts. (....)

Die Bruttowertschöpfung der Industrie sinkt, die Unternehmensgewinne schwinden, die ersten gut bezahlten Industriejobs gehen in Tausender Blöcken verloren, die Investitionen in die Infrastruktur bleiben viel zu schwach, der Wohnungsbau stockt, trotz horrenden Mangel in den Ballungsräumen, die Sozialsysteme werden überlastet und die sozialen Verhältnisse werden künftig zugespitzt.

Nichts geht voran, prozyklisch wird von der Politik die Konjunkturschwäche befeuert und die daraus resultierenden Gefahren ausgeblendet. Langsam blättert der Lack, die Deindustriealisierung blinzelt bereits hindurch – wenig Optimismus scheint angezeigt, sondern eine Rezession am Horizont, ein schleichender Niedergang am Industriestandort Deutschland.

Alles unwichtig! Was kümmern Fakten, Deutschland muss das Weltklima retten, die europäischen Werte (?) verteidigen - z.B. in Afghanistan, Sudan, Somalia, etc.  -  alle jene, die sich Flüchtlinge nennen, aufnehmen, sich für sämtliche Minderheiten (in letzter Konsequenz für jeden Menschen dieser Erde) engagieren.... Da bleibt keine Zeit zum Nachdenken. Ironie off. HP

13:15 | Maiglöckchen
JAJA, wer will denn da noch bauen, bei dem was so aus Berlin durch den Äther poltert? Und ja, Klima ist ganz wichtig! Dafür verzichten sogar die, die im industriellen Automobilsektor arbeiten, auf ihre Arbeitsplätze, in der Hoffnung was adäquates von der AfA vermittelt zu bekommen, vielleicht als Ranger in einem Zoo, oder Park oder so....vielleicht auch weit weg von daheim......was dann wiederum zum Zwangsverkauf der eigenen Behausung führt und den Immobilienmarkt vor Ort entlastet.....
Stellt sich für mich die Frage: "Was ist politische Ablenkung und wovor?" M. E. sind alle derzeitigen Themen (Invasion, DeCarbonisierung, etc. Ablenkungsmanöver um endlich dem Kommunismus zum Erfolg zu verhelfen.

06:33 | Welt:  Das SPD-Fazit zur von-der-Leyen-Wahl lautet: eigentlich egal

Kurz vor der Abstimmung über Ursula von der Leyen im Europaparlament ist die Stimmung in Berlin angespannt. Die Union beschwört die SPD, die CDU-Politikerin zu unterstützen. Und die CSU droht unverhohlen mit dem Ende der Zusammenarbeit.

15.07.2019

08:50 | Leser-Kommentare zur Abholzung im Reinahrdswald von gestern

(1) Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, wo die Grünen um jeden Baum gekämpft haben, den jemand fällen wollte. Hier soll nun der wertvollste Wald geopfert werden, den es noch in Europa gibt. Jahrhunderte-, ja Jahrtausend alte wertvollste Bäume sollen vernichtet werden. Es gibt doch sicher noch ein Fleck im Lande, wo ihre hässlichen und teils unnützen Windräder stehen können. Aber lasst uns diese Bäume stehen und erinnert Euch an Eure Politik vor wenigen Jahren, als ihr noch die Natur geschützt habt. Es wird doch irgendwo Anwälte geben, die diesen Frevel gerichtlich verhindern können.

(2) Und warum holzt man nicht den ganzen Wald ab? Nur 3 von 200 Quadratkilometer Wald abzuholzen ist einfach nicht nachhaltig. Wo kann man die restliche Abholzung im Namen der Klimaheiligen einklagen?

 

14.07.2019

19:33 | jouwatch: Abholzung im Reinhardswald soll nach Willen der Grünen 2020 beginnen

Das Aus für einen Teil des Märchenwalds der Brüder Grimm ist beschlossen. Die Verträge zwischen den Bauherren und den ausführenden Unternehmen sind geschlossen, nächstes Jahr werden 120.000 Bäume im Reinhardswald abgeholzt. Sie müssen Platz machen für 20 Windkraftanlagen. Weil die Grünen es so wollen.

120.000 schöne naturbelassene Bäume gegen 20 schiache und energiepolitisch deppate Windradln! Macht 6.000 Bäume/Radl! Auch wenn ich mich (zum Glück selten) darum bemühe die Logik der Grünen zu verstehen: ich raffs einfach nicht. Wahrscheinlich bin ich zu blöd! TB

17:26 | ET: Landtag NRW: Aufruhr nach Ablehnung von AfD-Bergleute-Antrag – „Kumpel“ rausgeschmissen

Nach Angaben des „Focus“ ging es um einen Solidarantrag für 200 entlassene Bergleute, die noch nicht vermittelt wurden. Rund 100 von ihnen waren auch auf der Tribüne des Landtags in Arbeitskleidung zur Debatte im Parlament erschienen.

Kommentar der Einsenderin
So gehen Abgeordnete mit ihren Wählern um. Erst nimmt Merkel selbstherrlich ihnen unter vollmundigen Versprechen ihre Arbeit. Dann lässt man sie im Stich, auch um Hilfe gebetene Volksvertreter haben für die aus politischen Gründen auf die Straße Gesetzten kein Ohr. Als die AfD für sie einen Antrag im Landtag einbringt, waren sie auf der Besuchertribüne und mussten mit erleben, wie viel sie ihren Volksvertretern wert sind. Nach heftigen Auseinandersetzungen wurde der Antrag von den üblichen Parteien abgelehnt und nach Protest der Bergmänner vom Vorsitzenden der Saal geräumt. Nun wird geprüft, ob die AfD zur Provokation gekaufte Leute in den Saal gebracht habe und gegen diese ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden muss. Wer solche Volksvertreter hat braucht keine Feinde. Diese Kumpel sind hart und ehrlich arbeitende Menschen und haben Jahrzehnte für unsere Heizung und Strom gesorgt. Sie haben ihr Geld ehrlich verdient und sich nicht wie unsere Regierenden vom Staat teuer alimentieren lassen. Es ist eine Schande, von diesen Nichtsnutzen so behandelt zu werden.


13:05
 | Leser-Zuschrift "Kein gutes Gefühl"

Mit den Eltern in die DDR immigriert,angeblich aus kirchlichen Gründen. In den Jugendverbänden der DDR gearbeitet. Nach entsprechender Schulbildung,was nur unter 100% tigen möglich war, in der UDSSR auf weiterführende Schulen, mit politischem Charakter ausgebildet, promoviert, und zurück in die DDR delegiert um Ihre politische Aufgabe zu erfüllen.

Zunächst kam für Sie unerwartet, die Bestrebung der Bürger,das Unrechtssystem zu stürzen und für die agile Angela, wat nu. Sie trat in eine neue Bewegung,CDU nahe, ein, und wurde bei der Wende, gerne von Ihrem Ziehvater Kohl übernommen. Was den dazu bewogen hat,möchte und will ich auch nicht mutmaßen. Ich habe kein gutes Gefühl dabei. Was daraus geworden ist? Ich möchte dazu aus Sicherheitsgründen keinen weiteren Kommentar dazu abgeben. Nur soviel, ich habe kein gutes Gefühl dabei.

13.07.2019

12:44 | bbb: Das Grüne Reich

Deutschland in der nahen Zukunft: Die Grünen sind an der Macht und haben eine Diktatur der Verbote errichtet. Doch im Untergrund kämpft ein Mann gegen den autoritären Ökologismus. Willkommen im Grünen Reich.

Mit CR (nein, nicht Cristiano Ronaldo) als Reichsmarschallin! TB

08:30 | TQM: Heiko Maas- und ein unverständliches "Angebot"

"Sputnikl" berichtet von einer "deutschen" Offensive - Heiko Maas will massenhaft abschleppen, aber nicht als "Womanizer" in der Glitzerwelt des BRD-Klein-Hollywoods, in das er hineinschnuppern durfte, sondern aus der großen fernen Welt. "Am deutschen Wesen, soll die Welt genesen" - diesmal aber nicht dort, sondern hier!
Dazu zitiert "Sputnik" den Bundes-Heiko: „Wir müssen jetzt mit den Mitgliedsstaaten vorangehen, die bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen – alle anderen bleiben eingeladen, sich zu beteiligen.” Deutschland sei bereit, einen substanziellen Beitrag zu leisten und zu garantieren, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.
Das von ihm festgestellte "unwürdige Geschachere um jedes Flüchtlingsboot", soll also in eine Rackete-Armada verwandelt werden! Als ob der Schaden der Merkel-BRD seit 2015 nicht reicht, werden nun also die "willigen" Aufnahmeländer "eingeladen", die Gießkanne der Invasion über sich ausschütten zu lassen! Was für ein Angebot! Was für eine "Einladung"!
Ich lade hiermit Herrn Maas dazu ein, mir sein Wohnhaus zu überschreiben!
Was ist mit den "Nicht-Willigen"? Die BRD mißbraucht konsequent den Schengen-Raum. Die vielgepriesene Reisefreiheit der Europäer, wird zu einer oktroyierten "One World" Reisefreiheit im Namen "Deutschlands"!
Dazu ein beeindruckendes VIDEO, gestern auf RT: Demnach stürmten 2-300 "Schwarzwesten", also illegale Invasoren aus Afrika, das Pariser Pantheon und forderten wütend ihre Legalisierung. Schiff ahoi, Captain Rackete&Heiko Massen-Invasion!

 

12.07.2019

10:02 | MMNews: Schrauben-Würth: Merkel durch Kommunismus sozialisiert

Der Unternehmer Reinhold Würth hält wenig vom Führungsstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Was sie auch tut, ist: Sie wartet, wie das Ganze läuft, und springt dann auf den fahrenden Zug auf. Eine Führungspersönlichkeit wie Emmanuel Macron ist sie nie gewesen und wird sie auch nie werden", sagte Würth dem Nachrichtenmagazin Focus.

Natürlich hat Würth Recht damit! Aber ausgerechnet Emanuel(le) jetzt als beispielhafte Führungs-Persönlichkeit zu erwähnen, finde ich - gelinde gesagt - eine schwere Themenverfehlung! TB

11.07.2019

21:15 I TQM: Fallbeil durch Klingbeil!

Es ist fast geschafft! Die SPD röchelt nochmals in luftigen Höhen der Medienaufmerksamkeit! Es muß nicht immer Kevin sein, der Shooting-Star der Jusos, der dazu ansetzt das alt-ehrwürdige rote Hospiz zu übernehmen. Es gilt zu beweisen, daß es nach Schulz und Nahles durchaus noch tiefer geht. Die SPD gesunken zum intriganten Kleingärtner-Verein roter Eisenbahner, hat endlich ein neues Opfer: Thilo Sarrazin! Generalsekretär Lars Klingbeil, Jahrgang 1978, ein Kind aus der Kultur-Revolution, Stütze der SPD-Dreierbande hat die 5. Kolonne entlarvt! Thilo Sarrazin, ein Rassist!!! "Der Spiegel" hält dazu fest: Klingbeil ist die treibende Kraft hinter dem laufenden, inzwischen dritten, Versuch der Sozialdemokraten, Sarrazin aus der Partei zu werfen. Die Entscheidung der Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf, wonach Sarrazin ausgeschlossen werden kann, ist ein Erfolg für Klingbeil. Der Generalsekretär hatte Sarrazin im Spätsommer 2018 zum Austritt aus der Partei aufgefordert, nachdem dieser sein jüngstes Buch "Feindliche Übernahme" veröffentlicht hatte. Im Verfahren vor der Schiedskommission vertrat Klingbeil den Parteivorstand. Die Ausführungen in Sarrazins Buch fußten "auf der Vorstellungswelt des antimuslimischen Rassismus", heißt es in der Entscheidung der Kommission, die dem SPIEGEL vorliegt. Seine Analyse und die auf ihr aufbauenden Forderungen stünden mit "ihrem diskriminierenden, abwertenden und den Rechtsstaat aushöhlenden Inhalt" im Widerspruch "insbesondere zum Menschenbild der Sozialdemokratie". Sarrazin "hat erheblich gegen die Grundsätze der Partei verstoßen und ihr dadurch schweren Schaden zugefügt".
So lautet also die Rote Fatwa des SPD-Obermuftis, der die "Verbotenen Verse" des Sarrazin mit Ausschluß belegt. Endlich ist der rote Vogel frei von der SPD, so nun tatsächlich der Ausschluß folgt. Das Klingbeil ist gefallen, das deutsche Proletariat jubelt. SPD-Flugblätter regnen von den Kanzeln der der Freitagsgebete - was für eine weitsichtige Kanzlerpartei! Jetzt noch schnell ein Segenspruch der Greta, die Geschlechtsumwandlung des Klingbeil und schon erwächst dem Kevin ein scharfer Konkurrent um die Spitze der 10%-Partei!t

14:01 | jouwatch: Deutschland trauert: Merkel bleibt bei Nationalhymne sitzen

Kommentar der Einsenderin
Peinlicher geht es nimmer. Merkel soll sich krank schreiben lassen und uns diese Schmach ersparen. Wenn sie unsere Nationalhymne nicht mehr im stehen die Ehre erweisen kann und vor Widerwillen zittert, ist sie falsch in ihrem Amt. Musik kann man nicht einfach verächtlich wegwerfen wie die Deutschlandfahne. Sie ist vor aller Welt eine Schande für uns deutsche Bürger und sollte schleunigst das Feld räumen.

14:40 | Leser-Komentar
1996 Mars Attacks, Western Music kills Aliens: https://www.youtube.com/watch?v=taNn2vlXk2A
2019 Merkel Attack, German National Anthem kills chancelor. She must be very sick...
Hoffentlich wirds nicht genau so unappetitlich!

15:58 | Eri Wahn
Die "Stuttgarter" mögen Lippenleser haben, aber nur b.com hat Eri Wahn, den einzigen Telepathen seit Gucky https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Gucky und Helden seiner Kindheit. Was die Trulla wirklich mantrahaft wiederholt hat, war: "Erich, wir schaffen das! Den Rest erledigen Uschi und Christine!" Für die etwas jüngeren Leser: Erich H. aus dem S-Land war ihr geistiger Ziehvater ...

16:56 | Leser-Ergänzungslink - derpostillon: "Ist wohl etwas zu stark eingestellt": Merkel deaktiviert Vibrationsalarm ihres Handys

18:45 | Leser-Kommentare
(1) Es darf als ausgemacht gelten, dass die weiteren Parteiinstanzen den Rausschmiss absegnen. Dann geht es aber vor Gericht, bis zum Bundesverfassungsgericht. Dort könnte Sarrazin nachweisen, das vieles was im Koran steht, verfassungswidrig ist. Der Islam wird aber darauf bestehen, dass der Koran uneingeschränkt- und für alle Gläubigen gültig ist.
Der Islam, mit seinen abscheulichen Glaubensinhalten, wird dann gerichtlich vorgeführt. Sarrazin wird islamische Gutachter aussagen lassen. Danach folgt, dass die SPD ihn zu unrecht aus der Partei geworfen hat. Impliziert, dass der Islam eine verfassungswidrige Organisation ist...Aber das ist ja sowieso klar. Jedenfalls für mich. Frauendiskriminierung wird auch hier täglich gelebt!
Die Herabwürdigung Andersdenkender ist Praxis: Sie sind Ungläubige...Schmähung und Herabsetzung anderer Religionen. Die Richter werden einen Weg finden, dass es ok ist.

(2) Die Leseratte:  Was Merkel von unseren nationalen Symbolen hält wissen wir ja bereits, seit wir sie dabei beobachten durften, wie sie unsere Fahne mit angewidertem Gesicht weggeworfen hat. Nun hat sie endlich einen offiziellen Grund, auch der Hymne unseres Landes nicht mehr die Ehre erweisen zu müssen. Wir alle haben ja gesehen, dass sie das einfach nicht mehr erträgt.


13:23 | MMNews: Sarrazin: Mein Rausschmiss wird den Niedergang der SPD nicht aufhalten

Thilo Sarrazin hat irritiert auf das Urteil der Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf reagiert, wonach man ihn aus der SPD ausschließen könne."Kann man wegen eines Buches aus einer Partei geworfen werden? Ja, in Deutschland im Jahr 2019 ist dies möglich bei der SPD", sagte Sarrazin der "Bild".

Kommentar des Einsenders
An diesem Beispiel, sieht man eine "Kultureigenschaft" des Deutschen. Wie ein Schäferhund der schlecht erzogen ist und sich wenn er sich in etwas verbissen hat, nicht mehr los lässt. Bis er "erschlagen" wird oder "gewaltsam" getrennt". Was ist bitte die Intention eines Menschen, der eigentlich wissen müsste, das er auf einen "toten Pferd" reitet, aber nicht absteigen will ? Weil er dann vielleicht vom Bundesverfassungsgericht bestätigt bekommt, das tote Pferd hat falsch gehandelt ? Das hat nichts mehr mit "Treu und Glauben" zu tun auch nicht mit Loyalität https://www.wertesysteme.de/loyalit%C3%A4t/
Sondern zeigt ein infantiles Verhalten, da man das Jetzt, das Heute, nicht anerkennen will und sich in die Vergangeheit flüchtet. Bemerkenswert ist, das dies verdrängt wird und deshalb auf Aussen gesehen, Irritation entsteht. Denn wie kann ein Mensch der solche Bücher schreibt, noch an eine Organisation glauben, welche genau das Gegenteil macht bzw. umschrieben, man weder Fisch noch Fleisch ist. Sowas kann nur in die Hose gehen, weil man keine Entscheidungen trifft.

12:11 | Bild: Thilo Sarrazin raus aus der SPD

Der frühere Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (74) kann aus der SPD ausgeschlossen werden! Das entschied nach BILD-Informationen die Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf, die über den Fall verhandelt hatte. Das entsprechende Urteil wurde sowohl Sarrazin als auch der Bundes-SPD heute Morgen zugestellt.

Gratulation an die SPD! Sie sind den letzten fähigen Politiker in der Partei endlich losgeworden! Nun kann der Niedergang der SPD ja kommen bzw. vollendet werden. ML

14:00 | Leser-Kommentar
Die ideologisch verblendeten Dummköpfe wollen unter sich bleiben. Gut so.

12:06 | derwesten: Angela Merkel mit neuem Zitteranfall: DAS murmelte sie während der Attacke

Augenzeugen berichteten am Mittwoch, dass sie wieder beim Abspielen der Nationalhymnen auf dem Podium längere Zeit gezittert habe. Mehr als eine Minute lang zitterte Angela Merkel am ganzen Körper.
Auffällig war, dass die Kanzlerin während des Anfalls etwas vor sich hin murmelte. Der Radiosender „Antenne Bayern“ hat eine Lippenleserin engagiert. Sie fand heraus, was Merkel sagte. So soll die Kanzlerin mantraartig „Ich schaffe das“ wiederholt haben. [...] 
Die „Stuttgarter Zeitung“ und die «Stuttgarter Nachrichten“ hatten unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, der Zitteranfall von Angela Merkel bei der Ernennung Lambrechts sei psychologisch bedingt gewesen. Es sei kein gesundheitliches Problem, sondern Kopfsache. „Die Erinnerung an den Vorfall in der letzten Woche führte zu der Situation heute, also ein psychologisch-verarbeitender Prozess.“

Vielleicht liegt der Kommentator von gestern 18:17 nicht ganz falsch! ML

10.07.2019

19:20 | ET: Ostdeutschland: Die AfD bringt politisches Machtgefüge ins Wanken

Mitten im AfD-internen Machtkampf zwischen dem radikalen und dem eher gemäßigten Lager startet die Partei in Brandenburg in ihre heiße Wahlkampfphase.


15:19 | focus: Kommentar von Ulrich Reitz - Die Weltretter-Wette: Grüne fahren verdeckten Angriff auf die Mittelschicht

Die Leseratte
Uups, so einen Artikel hätte ich jetzt im Focus auch nicht erwartet. Der Autor entzaubert die Grüninnen. Mit dem Zeitfaktor hat er natürlich recht. Je früher Neuwahlen stattfinden, desto höher fällt das Ergebnis für die Grüninnen aus. Je länger es dauert, desto eher merken die zukünftigen Zahler, dass sie es sind, die abgezockt werden sollen. Witzigerweise nämlich die Grünen-Wähler!

13:42 | bild: Dritter Anfall in gut drei Wochen - Merkel zittert zum dritten Mal!

Wie Augenzeugen berichten, passierte der Anfall im Ehrenhof vor dem Kanzleramt – wieder beim Abspielen der Nationalhymnen auf dem Podium. Diesmal sei der Anfall aber nicht ganz so stark gewesen wie in vorangegangen Fällen. Sobald sie sich bewegte, hörte das Zittern auf.

S'schlechte Gwissen! TB

15:11 | tom-cat
Lack of water? Or too much wine?

18:17 | Leser-Kommentar "Zittermutti"
Die völlig unterschiedlichen Auftritte (zwischen Juppiduh bis fast tot) haben schon immer den Verdacht genährt, daß die Frau unter dem Einfluß
starker Psychopharmaka steht, verbunden mit der Überzeugung, "das richtige" tun zu müssen, egal, was es kostet. Da "es" in der Mainstreampresse stehen "darf", bereitet man hier wohl schon den baldigen Abgang zum Jahreswechsel vor, muß ja irgendwie plausibel gemacht werden. Dann Neuwahlen mit der Hoffung, daß die grünen Khmer zusammen mit dem Juniorpartner CDU die Wahl gewinnen.
Viel Zeit bleibt nicht, da immer mehr Leute erkennen, daß die grünen Khmer ihren Untergang bedeuten. Allerdings - bedenkt man, daß etwa Mitte bis Ende 2020 die Banken wegen Ertragseinbrüchen kollabieren und man dann einen "Schuldigen" braucht als Ablenkung - was wäre da geeigneter, als eine superverhasste Regierung mit idiotischen Handlungen?
Parallel dazu darf man nicht die Entwicklungen im "Rest der Welt" aus den Augen verlieren, da braut sich gehörig etwas zusammen über den
Köpfen der Globalisten-Fraktion.

19:39 | Murksel darf jetzt schon damit anfangen für ihre Taten zu büßen, denn nicht einmal in der Hölle bleibt ihr dafür genug Zeit! - ML
PS: Wer glaubt dieser Kommentar ist zu "böse", den darf ich an die unzähligen jungen Mädels die durch Merkels Gäste vergewaltigt und ermordet wurden erinnern. Und bis heute wurden null Konsequenzen gezogen - im Gegenteil!

20:00 | Monaco
als Physikerin kann sie es bzw. v.a. deshalb nachvollziehen......immer wenn ich sie zittern sehe, denke ich instinktiv an einen Presslufhammer.....und wünsche mir, daß sie im Boden verschwindet.......

08:42 | achgut: Der Blick auf das Führungspersonal löst Schaudern aus

Große Reiche und ganze Systeme gehen nicht einfach so unter. Unfähigkeit, Mittelmaß und abstruse Fehlentscheidungen der jeweils Herrschenden gehören auch dazu. Hätte der Oströmische Kaiser Valens im Jahr 378 vor der Schlacht bei Adrianopel die Geduld besessen, auf das Heer des Weströmischen Kaisers Gratian zu warten, dann wären die Goten wohl besiegt worden. Die Völkerwanderung, die schließlich zum Untergang des Weströmischen Reiches führte, hätte einen anderen Verlauf genommen. Die Eitelkeit, einen sicher erwarteten Sieg nicht teilen zu wollen, war der Einstieg in den Untergang.

08:09 | Die Leseratte zum CohenVideo von  gestern abend

Unter dem Cohen-Song "first we take Manhatten, then we take Berlin" fand ich in den Kommentaren folgendes:

Viele Kommentare hier verpassen nur den Punkt. Dieser Rekord wurde im Frühjahr 1988 veröffentlicht. Eineinhalb Jahre später stürzte die Berliner Mauer ein. "Sehen Sie die Linie, die durch den Bahnhof fährt" - jeder, der die ostdeutsche Grenze zur Freien Welt überquert hat, wird sich daran erinnern. Dieses Lied ist eine Prophezeiung. Die Langeweile dauerte nur anderthalb Jahre und einige junge Deutsche hatten nicht das Glück, von ihrem eigenen Grenzschutz erschossen zu werden. Bereits 1988 wurden sie zum Tode verurteilt, weil sie versuchten, das System zu ändern. Cohen wurde in den 80er Jahren in Polen sehr bewundert. Er besuchte hier und wusste, was in Osteuropa los war.


15:30 | Die US-Korrespondentin zum Berlin-Beitrag von gestern

Als ich gestern den Bericht ueber Berlin gelesen hatte, musste ich spontan an den Song von Cohen denken. Wenn man solch eine Regierung, samt Klerus hat, dann dauert es nicht mehr lange, bis Deutschland sich wie ein Krebsgeschwuer, selbst von innen heraus, zerstoert hat.

"Sie verurteilten mich zu 20 Jahren Langeweile (Anm. Gefaengnis)
Weil ich versucht habe, das System von innen heraus zu veraendern
Jetzt komme ich, jetzt kriegen sie dafuer die Belohnung
Zuerst erobern wir Manhattan und danach Berlin
Es leitet mich die Schoenheit uns'rer Waffen
Ihr mochtet mich als Verlierer, doch jetzt macht ihr euch Sorgen, dass ich doch gewinnen koennte
Ihr wisst, wie ihr mich aufhalten koennt, aber dafuer habt ihr nicht die Selbstbeherrschung
Wie viele Naechte hab ich dafuer gebetet, dass mein Werk beginnen kann
Zuerst erobern wir Manhattan und danach Berlin."

09.07.2019

19:20| jouwatch: Berlin – ein nicht zu rettender Sündenpfuhl?

Die Hauptstadt macht nur selten positive Schlagzeilen. Oberstaatsanwalt Ralph Knipsel attestiert Berlin nun einen nahenden Kollaps. Der Rechtsstaat sei bereits „in Teilen“ nicht mehr funktionsfähig.

Nur im großen Gebäudekomplex an der Spree herrscht noch eine gewisse Ordnung. Man delektiert sich am norwegischen Krabbensüppchen, argentischen Rind, Schweinsniernderln in Aspik, und einem Dialog zwischen heißen und kalten Himbeeren am Mangoschaum um wohlfeile 12 Euronen! Man gönnt sich ja sonst nix! TB

Die US-Korrespondentin ergänzt
https://www.youtube.com/watch?v=_sVvn7cQIpg
Comedian Lance Weiss points out why NYC is a horrible place to live. Performed at Broadway Comedy Club in midtown Manhattan, Spring 2018.
https://www.youtube.com/watch?v=JTTC_fD598A  Erst wurde Manhattan zum "Shithole" gemacht und jetzt arbeiten sie an der Uebernahme der Hauptstadt Germanistan`s, Berlin!

08.07.2019

15:12 | ET: Bundesregierung will keine Bodentruppen gegen IS nach Syrien entsenden

Die Bundesregierung will keine Bodentruppen zum Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien entsenden.

17:03 | Der Systemanalytiker
Kann sich da jemand nicht auf eine diskriminierungsfreie, gendergerechte Quotenregelung für die mehr als 70 SoldatInnenXxxxInnen-Geschlechter einigen...?

07.07.2019

20:32 | achgut: Die Pflicht, sich verachten zu lassen

"Man muss den Unmut besser verstehen“, sagt der Soziologe Lengfeld im Focus auf die Frage nach dem Grund für die Erfolge der AfD, „im Gespräch bleiben, aufklären, bilden – das ist jetzt wichtig.“ Denn der „typische AfD-Wähler“ ist das Thema, dass „alle Menschen gleich sind, dass es keine Rolle spielt, wo jemand geboren ist, welche sexuelle Orientierung er hat und dass unterschiedliche Lebensweisen anerkennungswürdig sind“, nie mitgegangen. Vielmehr wünscht sich der ach so gemeine AfD-Wähler „einen starken Staat, der souverän alle wichtigen Entscheidungen trifft, eine kulturell homogene Bevölkerung und eine Lebensweise, die der Standard ist und daher staatlich gefördert wird“.

Die Leseratte
Thilo Schneider über die Gründe, warum Menschen evtl. die AfD wählen - abseits der abseitigen Erklärungsversuche von Soziologen sondern so aus eigenem Erleben. Und er dürfte damit gar nicht so falsch liegen! Ich mag es, wie er z.B. drauf hinweist, was wohl passieren würde, wenn wir Deutschen uns tatsächlich - wie von gewissen verstrahlten Grüninnen gefordert - unsererseits "integrieren" würden in die neuen Sitten und Gebräuche, als da beispielsweise sind: Hochzeitskorsos, Gewaltausbrüche bei Fußballspielen oder in Schwimmbädern. Also, wenn sich jetzt ALLE hier Lebenden so benehmen würden.

16:56 | ano: KZs für Andersdenkende: Erster Politiker fordert "zentrale Unterbringung von Rechten"

Natürlich definiert Himpenmancher den Begriff des „Rechtsextremen“ oder des „Neonazis“ nicht, aber man kann im Sinne des linksgrünen Neusprechs davon ausgehen, dass er nicht bloß stramme Hitler-Fans oder NPD-Wähler meint, sondern auch AfD-Anhänger, Merkel-Kritiker und Andersdenkende im Allgemeinen. Jedenfalls sei „eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig“.

Gute Idee, das mit der zentralen Unterbringung, ansonsten kommen die bösen Nazis und wollen Grauslichkeiten wie Internierungslager aufbauen! TB


09:13
 | Sputnik: Salvini antwortet Seehofer: Häfen bleiben dicht

Der Streit um die Aufnahme von Migranten geht weiter und hat nun auch Italiens Innenminister Matteo Salvini und Bundesinnenminister Horst Seehofer aneinander geraten lassen. Beide bleiben konsequent auf ihren Positionen.
Wie die dpa berichtet, hat Salvini die Forderung von Seehofer nach Öffnung der italienischen Häfen für Rettungsschiffe zurückgewiesen.
„Die Bundesregierung bittet mich, italienische Häfen für die Schiffe zu öffnen? Absolut nicht“, erklärte er am Samstag.
Zugleich formulierte er auch eine Gegenforderung.
„Wir fordern die Merkel-Regierung auf, den Schiffen die deutsche Flagge zu entziehen, die Menschenhändlern und Schmugglern helfen, und ihre Bürger, die die italienischen Gesetze missachten, zurückzuholen“, so der italienische Innenminister.
Zuvor hatte Seehofer von Salvini gefordert, die Dauerkrise um die Rettungsschiffe im Mittelmeer zu beenden. Man könne es nicht verantworten, dass Schiffe mit geretteten Menschen an Bord wochenlang im Mittelmeer treiben, weil sie keinen Hafen finden würden, schrieb Seehofer am Samstag in einem Brief an Salvini. 
Der Streit um die Aufnahme von Migranten geht weiter und hat nun auch Italiens Innenminister Matteo Salvini und Bundesinnenminister Horst Seehofer aneinander geraten lassen. Beide bleiben konsequent auf ihren Positionen.
Wie die dpa berichtet, hat Salvini die Forderung von Seehofer nach Öffnung der italienischen Häfen für Rettungsschiffe zurückgewiesen.
„Die Bundesregierung bittet mich, italienische Häfen für die Schiffe zu öffnen? Absolut nicht“, erklärte er am Samstag.Zugleich formulierte er auch eine Gegenforderung.
„Wir fordern die Merkel-Regierung auf, den Schiffen die deutsche Flagge zu entziehen, die Menschenhändlern und Schmugglern helfen, und ihre Bürger, die die italienischen Gesetze missachten, zurückzuholen“, so der italienische Innenminister.

Zwar könnte dieser Bericht ebenso in der Rubrik Einwanderung, oder Europa gesetzt werden, jedoch gilt es hier die besondere Frechheit der CSU herauszustreichen. Nicht ein Grüner mit "Migrationsvordergrund", sondern der BRD-Innenminister Seehofer/CSU, fordert Italien zum permanenten Rechtsbruch, zur Fortsetzung der illegalen Invasion, auf! Trachtenjanker und Rettungsweste, das ist die verlogene Verkleidung der Heimatpartei CSU! Seehofer. Wie Salvini richtig sagte, "alle in ein Taxi stecken und in der BRD-Botschaft in Rom abladen", zum Transit in die BRD! TQM

14:08 | H. Lohse
"Drehhofer" die BRD Marionette hat schon im Gesundheitswesen versagt und die darin Tätigen seinerzeit auf das Übelste beschimpft. Er war es doch, welcher damals den Begriff "Ärztepack" in seiner Amtszeit als Instrument zur Gefügigmachung widerwilliger Mediziner in die Öffentlichkeit posaunt hat. Nun versucht er sich offenbar in der Außenpolitik als "Einmischer" in die Angelegenheiten anderer, - mal offen gesagt, welcher Wolf lässt es zu, das ein Schaf in seinem Revier die saftigen Kräuter begehrt, -das ruft unweigerlich nach einem Kollateralschaden hervor. Herr Lohse erinnert sich da an den immer wieder zitierten Ausspruch:
Über Italien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt - Ich habe fertig !!!

05.07.2019

12:17 | Bundestag: Global oder national? Prof. Dr. Eberhard Hamer mit Peter Boehringer in Berlin

Peter Boehringer
Hinweis auf ein neues Video von der Veranstaltung im Bundestag: „Global oder National? Prof. Dr. Eberhard Hamer mit Peter Boehringer in Berlin“. Einleitung Peter Boehringer mit Rückblick auf die üble links-globalistische Vorgeschichte der heutigen EUropäischen Malaise – illustriert anhand der beruflichen und publizistischen Vita von Prof Hamer von ca. 1970 bis heute. Danach Vortrag von Prof Eberhard Hamer.

07:58 | Dr.Curio/AFD YT-Video: Die Entheimatung der Deutschen

Die Meuthen-AFD, ein Bild des Jammers, verdient sich öfters kräftige Schelten für die Unfähigkeit der Führung, ihre verbürokratisierte Plan- und Mutlosigkeit und das völlige Fehlen eines spritzig-lebhaften Politaktionismus, welche dazu führt, daß die AFD nicht am Puls der Zeit den Takt vorgibt, nicht den Frust Millionen Deutscher auf den Punkt bringt, sondern oftmals politisch-dement im eigenen Saft schwimmt. Jedoch gibt es grandiose Ausnahmen, allen voran MdB Dr. Curio. Ein genialer, scharfer, blitzgescheiter Kopf. Ein ausgezeichneter Rhetoriker, wie ihn etwa die FPÖ seit Ewald Stadler nicht einmal ansatzweise mehr hat. 8:41 Minuten Video des Dr. Curio, ein Labsal in der verrotteten BRD, die sich wie der Betonsarkophag Tschernobyls über alles Deutsche legt! TQM

11:12 | Leser-Kommentar
Werter H.TQM, sicherlich hat Dr. Curio aus unserer Sichtweise recht. Doch was wollen sie damit sagen ? Das "Rhetorik" Deutschland rettet ? Sie stellen die These auf, das Millionen von Deutschen fustriert sind. Na und ? Ich beobachte den Untergang nunmehr seit gut 20 Jahren. Wo sind dann zumindest ein paar 100 Tsd "Deutsche" die sich dagegen wehren und Ihren Unbill auf der Straße artikulieren ?
Und was ist mit Staatsbediensteten, den Beamten, den Gewerkschaften den Arbeitgebern. Sie halten halten alle still, wehren sich nicht merkbar. Und was macht der Staatsfunk und die MSM Medien, das wissen wir auch. Und jeder der dies öfffentlich angeht, wird in die bekannte rechte Ecke transportiert. Wenn man durch deutsche Großstädte geht, kommt man sich vor, als wäre man Bagdad oder Istambul.
Das ist inzwischen faktisch und deshalb stellt sich die Frage, wer oder was soll dem Einhalt gebieten bzw. umdrehen ? Von Justiz und Exikutive will gar nicht reden. Deshalb kann man davon ausgehen, das dies was wir haben, von der Mittelschicht, dem Bürger erlaubt wird. Und die, welche dagegen angehen, stehen seit weit mehr als einer Dekade auf "verloren Posten" mahnen zwar, aber können nur zusehen.
Und das ist nicht nur auf Deutschland beschränkt. Als Fazit daraus, wir können nach wie vor, nur eine imaginäre Hoffnung pflegen, um nicht massiv depressiv zu werden. Und hier hilft uns Dr. Curio nur bedingt, weil uns die Zeit davonläuft, weil wir eben schon Entheimatet sind, uns das aber noch nicht eingestehen wollen. Und noch so ein blitzgescheider Kopf, hilft uns wenig, wenn er nicht mehr Macht hat, als seine Rhetorik.
Was mich zu folgenden Zitat bringt: "Es ist logisch daß in einer Gesellschaft, die verrückt ist, diejenigen, die nicht verrückt sind, als verrückt bezeichnet werden." Gerald Dunkl, (*1959), österreichischer Psychologe und Aphoristiker

11:40 I Werter Einsender! Natürlich haben Sie recht Aber nach jedem 100. BRD-Bashing, gestatten Sie mir mit dem Aufzeigen solcher Ausnahme-Erscheinungen wie Dr. Curio zu verdeutlichen, daß es mir absolut nicht um "Deutschland-Bashing" geht, sondern um Verurteilung der BRD, inklusive der AFD-Führung! Wenn man stets durch die EU/BRD-Kloake wandert, darf man sich und anderen auch einmal ein Lichtlein gönnen, oder würden Sie einem Kanalräumer dazu raten, neben dem Klärbecken zu wohnen, um sich nicht an gestanksfreien Momenten zu erfreuen? Im Gesamtbefund gebe ich Ihnen völlig recht! TQM  

04.07.2019

10:33 I Sputnik: „F*ck you Greta“: So protestieren deutsche Autofahrer gegen schwedische Klimaaktivistin – Fotos

Anscheinend sind einige deutsche Autofahrer keine Fans von Greta Thunberg, der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin, die lieber mit dem Elektroauto fährt. Daher haben sie einen Flashmob gestartet und mit Aufklebern auf ihren Autos deutlich zum Ausdruck gebracht, was sie von der jungen Schwedin halten.
Entsprechende Fotos werden in den sozialen Netzwerken gepostet: Weißer Audi Q7 mit Aufkleber „F ** k you Greta“.

Während die West-BRD mit Dieselfahrverboten seine Bürger und die eigene Schlüsselindustrie schikaniert, die "Deutsche Bischofskonferenz" Greta heilig spricht, ist auf die Kombination aus deutschem Autofahrer und "DDR-Bürger" doch noch Verlass! Zeit für einen neuen Mauerbau, einen Cordon Sanitaire gegen die versiffte West-BRD! Rackete+Greta go home! TQM

09:40 | kath-net: Söhne von Prügel-Opfer wollen Deutschland verklagen

Unkoordinierte Migrationspolitik' – Migrant hat Rentner brutal niedergeschlagen und dabei "Allahu Akbar" geschrien – Rentner ist seitdem ein schwerer Pflegefall – Söhne haben jetzt genug und verklagen Deutschland auf Schadensersatz

Könnte zum Präzedenzfall werden. Könnte, denn leider kennen wir die deutschen Gerichte. Das steuerzahlende Opfer ist zwar beim Zahlen stets der erste, bei der Wahrung der Rechte wird das deutsche Opfer jedoch stets zurückgereiht! TB


08:52 | Der Schwermetaller zu "der nächste Kanzler"

der nächste Kanzler. Alle sprechen immer von diesem Habeck, der auch entsprechend hochmanipuliert wird. Da es aber immer offensichlticher wird, daß Putin, Trump und auch Xi mit dem Tiefen-Staat-Gebilde, zu dem auch die EU gehört, richtig aufräumen wollen, werden sich diese Herren den Habeck nicht bieten lassen. Eine Kanzlermöglichkeit wäre deshalb Hans-Georg-Maaßen evtl. in einer von der AfD mitgetragenen Minderheitsregierung der CDU. Bleibt abzuwarten, ob man Maaßen in nächster Zeit entsprechend ins Spiel bringen wird.


08:25
 | orf.at mit FOTOS: Unbekannte Szenen aus Warschauer Ghetto

„Es war Zufall, dass ich auf diese 8-mm-Aufnahmen gestoßen bin“, sagt Bednarski. Im Jahr 2004, als er die Aufnahmen entdeckte, habe er noch in Kanada gelebt und in Warschau nur punktuell für ein anderes Projekt recherchiert. „Nach diesem Fund bin ich ganz nach Warschau gezogen und habe mich von dem Material durch die Stadt leiten lassen.“
Bisher gab es zwar Filmmaterial aus dem Ghetto, in Schwarz-Weiß und sogar in Farbe. Doch diese Aufnahmen stammen von den Deutschen, deren Kameras Beweis führen sollten, dass der „Jüdische Wohnbezirk in Warschau“ eine „Seuchenschutzzone" (so das NS-Wording) sei, in der Krankheit und Verbrechen quasi „genetisch bedingt“ seien; Propagandabilder also, in denen vieles inszeniert ist.

Der sensationelle Filmfund taugt jedoch auch als Beleg im israelisch-polnischen Streit um die "Polnischen Verbotsgesetze", welche die Erwähnung der aktiven, weitverbreiteten polnischen Kollaboration in der Judenverfolgung unter Strafe stellen sollen. Denn gleich am Titelbild sieht man unverkennbar einen POLNISCHEN Uniformierten, wie er einen jüdischen Knaben gängelt, bzw. schlägt.
Was Polen an Geschichtsklitterung per Gesetz unter Verschluß halten möchte, ist auch filmdokumentarisch belegt. Es wird wohl nicht lange dauern, bis die "Jerusalem Post" das Filmdokument enstprechend auswertet und erboste Demonstranten das Filmwerk an die Außenmauern der polnischen Botschaft in Tel Aviv projizieren. Gut so! TQM

03.07.2019

17:20 | Leser-Zuschrift "Der nächste Kanzler?"

Grünen-Chef Robert Habeck wird von den Massenmedien zum neuen deutschen Kanzler hochgeschrieben. Laut vergangenen Aussagen dieses Politiker findet er Vaterlandsliebe zum Kotzen und mit Deutschland kann er nichts anfangen. Warum möchte er dann Kanzler eines Landes werden, das er so sehr verachtet? Diese Hass auf das Eigene zieht sich wie ein roter Faden durch die Politik der Grünen.

Es stellt sich auch die Frage ob man einem, der das Land und seine Menschen so sehr verachtet (mehrere Interviewbeweise gibt's dafür) den Eid überhaupt abnehmen soll? Die Der Schwur würde zur Farce werden und die Vereidigungsprozedur per se zur Lachnummer werden. TB

17:42 | Die Leseratte
So einer kann nicht Kanzler werden, nur Diktator. Und genau das will er ja auch offensichtlich, wenn man seinen Äußerungen zur, seiner Meinung nach, zu langsamen Demokratie Glauben schenkt. Der möchte hier das chinesische System installieren, vermutlich inkl. Arbeitslagern für unliebsame Oppositionspolitiker.

 

02.07.2019

14:48 | achgut: Der hässliche Deutsche ist wieder da

Der Empfang der Kapitänin der Sea-Watch, Carola Rackete, in Italien war wohl nicht ganz so, wie sie sich das vorgestellt hatte. Pfiffe und Proteste der Bevölkerung begleiteten ihre Festnahme auf Lampedusa, der von der Migrationswelle überrannten italienischen Insel. Es ist eben ein Unterschied, ob man ganz oben auf der moralischen Kommandobrücke steht, oder ganz unten im richtigen Leben mit den Folgen von massenhafter Migration zurechtkommen muss.

Nein, es geht nict um C.R. Nicht das erste Mal, dass man dem"hässlichen Deutschen" das Kommando nahm! Zum Unterschied von früher - früher stand die Mehrzahl der Deutschen hinter dem Hässlich-Benehmen heute ists nur eine Minderheit - dafür die Mehrheit der deutschen Bundesregierung! TB


09:25 | focus: Nach Pöbel-Wochenende in Schwimmbädern: Wie Problembad in Berlin aggressive Gäste beruhigt

Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die dreißig Grad – der Sommer hatte weite Teile Deutschlands in den vergangenen Tagen fest im Griff. Viele Menschen genießen das Wetter in einem der zahlreichen Freibäder des Landes. Doch immer wieder sorgen Zwischenfälle für Aufregung.

10:29 | Maiglöckchen
solche Artikel über die Freuden der muselmanischen Freunde der Berliner ReGIERung in der Öffentlichkeit sind ganz bestimmt vorteilhaft für den Ausgang der Landtagswahlen im Herbst in Sachsen, Brandenburg, Thüringen..das rufe ich doch prompt HURRA, weiter so, je mehr Ärger umso besser das Ergebnis.

18:17 | Die Leseratte
Und nur ein einziger Verantwortlicher in den Schwimmbädern ganz am Schluss benennt die Schuldigen: "Viele haben Migrationshintergrund, teilweise in 2., 3. oder 4. Generation." Damit ist das Scheitern der "Integration" in einem einzigen Satz benannt!

09:21 | grigi: mysteriöse Gewalt Welle in deutschen Frei und Schwimmbädern

Orte der Gewalt statt Oasen der Erholung, keiner will mehr Bademeister sein, baden nur noch unter Polizeischutz und Security Einlasskontrollen. Seit Jahren steigt die Gewalt.

War es vor 10 Jahren noch gefährlich, nach einer Pommes-rot-weiß-Orgie zu früh ins Wasser zu gehen, so ist es heute fast schon lebensgefährlich ins Schwimmbad zu gehen. Bedankt Euch bei jenen, die Ihr gewählt habt! TB

09:59 | Leser-Kommentare
(1) Sehr geehrter Herr Bachheimer, Sie gehen immer noch unerschütterlich von der Annahme aus, daß Wahlen zu einer Veränderung der Hintergrundstruktur führen könnte. Wie ich früher mehrfach behauptet habe, wird das nicht stattfinden. Der Machtapparat im Hintergrund wird sich gar keinen Falls, von denen für das Sklavendasein vorgesehenen, entmachten lassen. Bitte Lesen: https://www.rubikon.news/artikel/transatlantischer-elitenfaschismus 

(2) Maiglöckchen: ....Nö, bedankt euch bei denen, die die gewählt haben, die dafür sorgen, dass der Besuch des öffentlichen Raumes inzwischen lebensgefährlich ist.

(3) Mysteriös (in seinen Zusammenhängen seltsam und unerklärlich, nicht genau durchschaubar) ist hier gar nichts, wenn archaische
Kulturen auf Warmduscher treffen. Eine Art Machkampf im "Hühnerstall". Der "Wille" zur Macht trifft auf - wir haben uns alle immer lieb, das erzeugt Reibungen.

01.07.2019

17:52 | ja: Kramp‐Karrenbauer besucht Israel

Bei einem Besuch in Israel hält die CDU‐Vorsitzende Annegret Kramp‐Karrenbauer am Montag eine Rede auf einer Sicherheitskonferenz in Herzlija nahe Tel Aviv. Später besucht sie die Holocaust‐Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.

Man kann nur hoffen, dass die Flugbereitschaft ihre übliche Pannenserie zustande bringt, ansonsten ist die abermalige Deutschland-Besudelei durch einen Steuergeld-Subventionierten vorprogrammiert! TB

Kommentar des Einsenders
Intus, intus est equus Troianus Pro L. Murena oratio 37, 78 - „Eine Nation kann seine Narren überleben und sogar seine Ehrgeizigen.
Aber es kann nicht den Verrat von innen überleben.Der Feind vor dem Tor ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und führt seine Banner offen. Aber der Verräter bewegt sich unter denen zwischen den Toren völlig frei, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen, hört man sogar in den Hallen der Regierung selbst.
Denn der Verräter erscheint nicht als Verräter, er spricht die Sprache welche seine Opfer kennen, und er spiegelt ihre Minen und ihre Argumente, er appelliert an die Niederträchtigkeit die tief im Herzen aller Menschen sitzt.
Er verfault die Seele einer Nation, er arbeitet heimlich und unbekannt in der Nacht, um die Säulen der Stadt zu untergraben, er infiziert den Körper der Politik, so dass dieser widerstandslos ist. Ein Mörder ist weniger zu fürchten."