22.01.2019

15:47 I Sputnik: Doppelt abkassiert? EU-Abgeordneter Elmar Brok (CDU) in Erklärungsnot

Er ist seit 20 Jahren Abgeordneter im Europaparlament: Der CDU-Politiker Elmar Brok. Bei der kommenden Europawahl wurde der 72-Jährige von seiner Partei nicht wieder aufgestellt. Nun wurde bekannt, dass Brok möglicherweise EU-Geld unterschlagen haben könnte. Interne Dokumente aus seinem Büro werfen Fragen auf. Wie die belgische Wochenzeitung Politico berichtet, soll es im Büro des langjährigen EU-Parlamentariers Elmar Brok zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen sein.
Demnach habe der EU-Veteran von Personen, die ihn in Brüssel besuchten, rund 150 Euro pro Kopf als Kostenpauschale verlangt. Gleichzeitig wurden Broks Büro aber die meisten Besucherkosten von der EU erstattet. Sollte sich dies bewahrheiten, dann hätte Brok doppelt kassiert: Von seinen Besuchern und vom europäischen Steuerzahler.

Elmar Brok, eine herausragende Galionsfigur unter den "häßlichen Deutschen", dem  anti-deutschen Lotsen auf der Transatlantikbrücke, scheint   die Gier nicht nur sichtlich zu Leibe-, sondern auch zu Kopf gestiegen sein. Der Artikel deutet darauf hin, daß durch eine  interne Intrige die Belege gelaked wurden. Ein Abgang in Schimpf und Schande wäre das gebührende Ende dieses BRD-Bonzen! TQM

 

13:53 | YT: AfD-Stand von der Antifa in Dresden-Neustadt eingekesselt - Polizei schaut zu

Und Deutschland soll also eine Demokratie sein? Ist es auch - eine Deutsche Demokratische Republik! TB

21.01.2019

18:28 | faz: Bayern zahlt mehr als die Hälfte

Bayern zahlt, Berlin kassiert. Insgesamt gab es im Länderfinanzausgleich im vergangenen Jahr vier Geber und zwölf Empfänger. So sind 11,5 Milliarden Euro von Reich zu Arm geflossen. Und auf beiden Seiten dominierte jeweils ein Bundesland. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Bundesfinanzministerium auf seiner Seite im Internet veröffentlicht hat.

Jo mei! Nicht-linke Bürger zahlen für die linken Forderer - nichtlinksregierte Bundesländer zahlen für die linksregierten Pendants (obwohl diese Wort stimmt in diesem Fall ja gar nicht) ! Und das ist gut so, meine Damen und Herren - um mit den Worten eines ehemaligen linken Stadthalters zu sprechen! TB

15:51 | Willy Wimmer exklusiv zu den "Ankündigungen der Bundesregierung zur Überprüfung der AfD"

Die Ankündigungen der Bundesregierung zur Überprüfung der AfD machen deutlich, auf welche Zeiten für das demokratische Gefüge sich die Bügerinnen und Bürge bei ihrem verfassungsmäßig verbrieften Recht auf freie, gleiche und geheime Wahlen einzustellen haben. Im Hintergrund steht als Menetekel der Ausspruch des damaligen Ministerpräsidenten Seehofer von der „Herrschaft des Unrechts“ und den gleichlautenden Erklärungen des Gutachters der Staatsregierung in München zur Migrationsentwicklung. Eine Aussage mit diesem Hintergrund und Gewicht ist in der Geschichte nach 1949 zu keinem Zeitpunkt getätigt worden. Sie wirft die bis heute offene Frage auf, ob und inwieweit die damalige und heutige Bundesregierung wegen der Konsequenzen für einen rechtmäßigen
Aufenthalt in Deutschland noch auf dem Boden der verfassungsmäßigen Ordnung unseres Landes stand und steht.
Wegen der Bedeutung dieser Frage für Deutschland und Europa ist es ein Witz, sich dieser Fragestellung mittels eines im Ergebnis bereits vor Beginn absehbaren „Werkstatt-Gesprächs“ seitens der CDU anzunehmen. Die CDU/CSU hat über ihre Fraktion im Deutschen Bundestag sträflich dabei versagt, nach dem Wochenende vom 4./5.
September 2015 die rechtsstaatliche Ordnung gegen die Bundeskanzlerin mit Ihrer Entscheidung, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen, zu verteidigen. Dieses Versagen manifestiert sich in dem Komplett-Schweigen oberster Verfassungsorgane zu dieser bis heute einsamen Entscheidung der Bundeskanzlerin.

20.01.2019

19:33 | MMNews: Städte warnen vor gravierenden Wohlstandsverlusten bei Erstarken der AfD

Der Deutsche Städtetag und der Städte- und Gemeindebund haben mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen vor einem Erstarken der AfD gewarnt. In der politischen Auseinandersetzung müsse deutlich herausgestellt werden, "dass der Wohlstand in Deutschland maßgeblich von unserer offenen Gesellschaft in einem gemeinsamen Europa getragen wird", sagte Städtebund-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt". Das werde viel zu wenig beachtet.

Und bachheimer.com warnt vor einem Würdeverlust für all jene, die die Bürgermeister und Stadträte der hochverschuldeten Moloche wählen! TB

19:38 | Die Leseratte
Das ist mal ein Beispiel für Tatsachenverdrehung vom Schönsten. Die "guten" Demokraten schreiben sich selbst alle die Eigenschaften zu, die sie NICHT haben, um die die AfD allerdings kämpft. Diese wird dafür verteufelt mit allem, was die angeblichen Demokraten selbst sind, tun und zu verantworten haben. Z.B. dem fortschreitenden Wohlstandsverlust bis zur Verarmung der einheimischen Bevölkerung, der Ausplünderung und Vernichtung des Mittelstandes und der undemokratischen Ausgrenzung der AfD. Man, müssen die inzwischen eine Angst haben.


15:28 | pex: Wörth: 400 Menschen feiern Demokratiefest im Bürgerpark

Rund 400 Menschen haben am Samstagnachmittag im Wörther Bürgerpark ein Demokratiefest gefeiert. Der Anlass: 100 Jahre Wahlrecht für Frauen.

Kommentar des Einsenders
Gestern hatte das Frauenbündnis Kandel zu einer Demonstration in Wörth am Rhein aufgerufen. Das Frauenbündnis hatte sich nach dem Mord an Mia
Valentin (15) im dm Einkaufsmarkt in Kandel gegründet. "Zufällig" hatte gestern die Stadt Wörth am Rhein zu einem Demokratiefest und 100 Jahre Frauenwahlrecht geladen. Beim Aufruf der Stadt Wörth waren die üblichen Systemgenossen um CDUSPDGRÜNNINENLINKEDIEPARTEIANTIFA und Co. wie IGMetall die Kirchen aus Protestanten und Katholiken am Start. In Summe brachte man etwa 400 Mann und Frau zusammen. In Wörth ist das größte LKW Montagewerk der Welt angesiedelt mit 10.000 Arbeitsplätzen und gegenüber auf der anderen Rheinseite ist mit Karlsruhe die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs.
D.h. wenn man die ganzen Systemschergen von oben abzieht dürften so 50-100 Bürger an dem Demokratiefest teilgenommen haben. Die AfD durfte auch bei dem Fest sprechen und die System-Demokraten haben gezeigt was sie von Demokratie halten und der Redner der AfD wurde gnadenlos niedergemacht. Sehen sie selbst: https://www.youtube.com/watch?v=34AALe1GKn8


11:56
 | ET: Wahltrend von Forsa: Ein Viertel der Bevölkerung bleibt Nichtwähler

Alles bleibt beim Alten: Die Oppositionsparteien erreichen mit 48 Prozent mehr Wählerstimmen als die Koalition mit 47 Prozent.

19.01.2019

18:43 | wes: Tötungsdelikt von Chemnitz: Ermittlungsverfahren gegen irakischen Staatsangehörigen eingestellt

Überraschende Wende im Fall des getöten Daniel H., der am Rande des Chemnitzer Stadtfestes im August 2018 ums Leben kam: Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen den irakischen Staatsangehörigen Yousif I.A. wegen gemeinschaftlichen Totschlags, versuchten gemeinschaftlichen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung eingestellt.
Da sich der Betroffene in diesem Verfahren aufgrund Haftbefehls des Amtsgerichts Chemnitz vom 26.8.2018 bis 18.9.2018 in Untersuchungshaft befunden hatte, kann er nun binnen eines Monats beim Amtsgericht Chemnitz einen Antrag auf Entschädigung wegen der erlittenen Strafverfolgungsmaßnahme stellen.

Und kein Aufschrei wird erfolgen! Deutschland - ma muß Euch einfach lieben! TB

19:35 | Monaco
´Bestechung´ ist im ´Einzelfall´ ein Kavaliersdelikt....

12:40 | n-tv: CSU-Parteitag wählt Söder zum neuen Parteichef

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist neuer CSU-Vorsitzender. Auf einem Sonderparteitag in München wählen die Delegierten den 52-Jährigen wie erwartet zum Nachfolger von Horst Seehofer. Er erhält 87,4 Prozent der Stimmen.

11:56 | rubicon: Muttis Blendraketen

Wie jedes Jahr hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel auch diesmal wieder eine Neujahrsansprache an die Nation. Was bedeutet das Gesagte tatsächlich, wenn man es vom Doppelsprech reinigt? Erneut zeigt sich in ihrer Rede eine gewaltige Diskrepanz zwischen schönen Worten und der niederschmetternden Realität.

09:01 | br: Stoiber vor CSU-Parteitag: "Wir wissen, wo wir hin wollen"

Bayern vorne halten - das ist für den CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber wichtigste Aufgabe des designierten Parteichefs Markus Söder. Darauf, dass die CSU wieder die 40-Prozent-Marke knacken muss, wollte sich Stoiber im BR nicht festlegen.

"Wir wissen, wo wir hin wollen" ...... aber wir sagens keinen! TB


10:40 | M zum tichy-Beitrag von gestern

Ein ganz ausgezeichneter Artikel, es fehlt nur noch das "must read-Prädikat". So Etwas lesen leider nur die Wenigsten, das ist und bleibt das Problem - und zwar nicht nur bei dieser Thematik. Wenn ich mit der AfD komme, ernte ich nur große Blicke. "Das sind doch Rechtsextreme und Nazis, die werden sogar schon vom Verfassungsschutz beobachtet." Die etablierten Medien haben ganze Arbeit geleistet. Zugegeben, Typen wie Höcke sind nicht ganz schuldlos. Ein Parteiausschlußverfahren wäre aber unklug, denn dann wäre Pegida eine Partei und es fielen somit sehr viele Stimmen und monetäre Mittel denen zu. Man darf sich im Moment wirklich nicht den kleinsten Fehler erlauben (siehe zurückgezahlte Parteispende aus der Schweiz und vergleiche dies mit Kohl und co.). Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich mich in Zukunft verhalten werde. Entweder setze ich mich mit voller Kraft für eine anständige Politik ein, oder ich schlafe wieder, was natürlich besser für die Gesundheit wäre.

18.01.2019

18:07 | tichy: AfD als „Prüffall“ des Verfassungsschutzes – ein juristischer Kommentar

Sensation diese Woche: Die AfD wird zum "Prüffall" des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) erklärt. Wie gefährlich ist die AfD - und wie gefährlich ist das Vorgehen für die AfD? Dietrich Murswiek, emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Universität Freiburg, zur Pressekonferenz des BfV.

Sehr löblich, dass endlich einmal ein in diesen Fragen kompetenter Professor Stellung bezieht!! Er ist zwar emeritiert (die anderen kuschen schön brav), das dürfte seine Expertise aber nicht schmälern! TB

16:03 | handelsblatt: Das China-Dilemma – Wie die Volksrepublik zur Falle für deutsche Konzerne wird

Für ihr Wachstum setzen deutsche Firmen voll auf China. Doch dort bricht die Konjunktur ein. Die Konzerne geraten in die Mühlen des Handelsstreits zwischen China und den USA.

14:07 | pp: Hannover: Jüdischer Kippa-Träger wegen Volksverhetzung verurteilt

".... Mit Schreien wie „Juden ins Gas“, „Kopf abschneiden“ und „Nimm die scheiß Mütze ab“ haben Anfang Mai des letzten Jahres am Hamburger Steintor mehrere Ausländer mit vermutlich muslimischem Hintergund einen Mann mit Kippa am Rande einer Demonstration gegen Antisemitismus beschimpft.
Der Kippaträger wurde wütend und rief zurück: „Tod allen Arabern“. Ein Polizist eilte hinzu, nahm die Personalien auf und es wurde Anzeige gegen den Deutsch-Israeli erstattet. Jetzt kam es zum Prozess. Und wenn Sie sich im System Merkel etwas auskennen, ahnen Sie vielleicht schon, wie der ausgegangen ist:
Der von der Gruppe Muslime beschimpfte Jude wurde vom Amtsgericht Hannover wegen Volksverhetzung zu 1350 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze à 15 Euro) verurteilt.
Er habe nicht „besonnen reagiert“...."

15:50 | Gerhard Breunig zum verurteilten Kippaträger
an solchen "Urteilen" wird deutlich, um was es bei solchen "Verhandlungen" wirklich geht.  Es ist die Konvertierung von angeblichen "Verbrechen" in Geld.
Wem hat der Kippaträger denn einen echten Schaden zugefügt? Wohl keinem. Also geht es nur um sein Geld, das abgegriffen werden soll.
Aus dem Tagessatz ist darüber hinaus zu entnehmen, dass der Kippaträger eher zu den Geringverdienern gehört. Diese "Staat" agiert nur noch gegen die Fleißigen und gegen die Schwachen im Land, weil dort das Plündern am leichtesten geht.
Dies abseits betrachtet von der Gesamtsituation, in der sich der Mann eh schon durch die beleidigenden Äußerungen anderer befand.

17.01.2019

18:39 | MMNews: SPD Stegner: Maaßen musste weg, damit AfD beobachtet werden kann

Ralf Stegner (SPD) lässt per Twitter die Katze aus dem Sack: Ex-Bundeserfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wurde geschasst, damit die AfD beobachtet werden kann. Die neue Form, politische Gegner auszuschalten?

Wenn Politiker solche Dinge freiwillig und offen aussprechen, zeigen Sie damit dass sie weder Respekt vor dem Betroffenen und schon gar keinen Respekt vor dem Staatsvolk und Demokratie haben! TB

18:42 | Dazu leider passend - jouwatch: Wie 1933: CDU-Landtagsabgeordneter droht möglichen AfD-Kandidaten! TB

Die Leseratte
Mittlerweile sagen sie es ganz offen: Pöbel-Ralle gibt zu, dass Maaßen wegmusste, um die AfD beobachten zu können.

Der Indianer
Unter dem Teppich wurde die AfD, sicherlich schon lange beobachtet, was nutzt ein Geheimdienst, wenn er nur das darf was Politiker wollen bzw. meinen müssen zu tun. Hier haben wir wieder ein Paradebeispiel von Illusion. Der Zweck jeden Geheimdienstes ist zu Kundschaften, sogenannte Gefahren vorher zu erkennen usw. Und das braucht eine Vorlaufzeit.
Beispiel die angeblichen Verhinderungen von Terrorakten von Islamisten. Falls die Verhinderungen echt waren, muss man verher drin sein und nicht wenn es öffentlich diskutiert wird oder eine Partei auf den Gedanken kommt, eine andere Partei wäre suspekt. Was sehen wir also großes Illusions-Kino.

20:12 | Leser-Kommentar
"Völkisch-nationalistische Gesellschaftsbilder" bei AfD-Chef Gauland, so lautet eine der Einschätzungen aus dem Gutachten des Verfassungsschutzes, das nun bekannt wurde. Auf dessen Grundlage war die AfD zum Prüffall erklärt worden.
Jedermann, der in der Massenmigration finanzielle und gesellschaftliche Gefahren erkennt, wird zum Prüffall. Wer glaubt, das die Gewaltenteilung nur auf dem Papier besteht, und die freiheitliche Meinungsäußerung behindert wird, ist auch verdächtig ein Verfassungsfeind zu sein.
Wir sind nicht einen Schritt von totalitären Staat entfernt, sondern stehen schon mit beiden Beinen drin!
Jeder Querdenker, kann bald unerwünschten Besuch bekommen.
Auch ein Herr Dr. Krall übrigens, mit seinem 5. schwarzen Schwan!


18:02
 | wiwo: Kanzleramt bekommt 400 neue Büros – für 460 Millionen Euro

"... Das Projekt soll mindestens 460 Millionen Euro kosten. In dem eher zweckorientierten Neubau sollen auf sechs Geschossen 400 Büros, Gesprächsräume, eine Kantine und eine Kindertagesstätte entstehen. Hubschrauber sollen auf einer Plattform in 22 Meter Höhe auf dem Neubau landen. In einem Zusatzbau außerhalb des Kanzlerparks soll es Logistik und eine Poststelle geben. Geplant ist eine neue Fußgängerbrücke über der Spree. Die konkreten Planungen sollen in diesem Jahr beginnen, Baubeginn ist für 2023 vorgesehen."

Das entspricht € 1.150 Mio. pro "Arbeit"splatz/Büro! Noch Fragen? HP

18:44 | Leser-Kommentare
(1) Die Leseratte:
Man merkt auch an dieser unverhältnismäßigen Aufblähung der Bürokratie, dass Merkel noch in der Obama-Ära lebt. Auf einen heilsamen Shutdown in Berlin werden wir wohl noch ein bisschen warten müssen.

(2) Wenn ich mir BER ansehe, dann werden wir zu Lebzeiten die Eröffnung der Erweiterung des Politbüros nicht mehr sehen. Ich gehe von Baukosten in Höhe von 46 Mrd. € aus, wenn ich mir BER so ansehe. Nur wird es 2023 keinen € mehr geben. Das aktuelle Politbüro dürfte dann auch durch die Ergebnisse ihrer aktuellen Herrschaftsform der Kleptokratie mit starkem Hang zur Ochlokratie im Gewande einer Demokratie hinweg gefegt worden sein. Frei nach Günter Schabowski: "Das trifft nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich".
Man darf wohl noch träumen!

(3) Zum Führerinnenbunker in Berlin möchte ich anmerken, daß sehr viele Angela M. unterschätzen. Ich bin mir sicher daß der Füherinnenbunker schneller fertig wird und weniger kosten wird als geplant. Nach Aphrodite - der Göttin der Liebe und Nike - der Göttin des Sieges haben wir mit Angela nun - die Göttin der Wahrheit.

(4) Als ob das nicht schon jeder durchschaut hat, warum Maaßen gegangen worden ist. Ist das nun immer noch Fakenews oder jetzt postfaktisch? Vor 75 Jahren wartete die selbsternannte politische Elite im Führerbunker auf Steiner und vor 30 Jahren hofften die Schlapphüte auf Leipzigs Straßen auf den großen Bruder - beide kamen nicht...

16.01.2019

19:01 | Info-DIREKT: Wagenknecht: US-Botschafter behandelt Deutschland wie Kolonie!

Beim politischen Jahresauftakt der Linkspartei sprach sich Parteichefin Wagenknecht für einen starken Sozialstaat und militärische Abrüstung aus. Dabei griff sie den amerikanischen Botschafter Richard Grenell wegen seines Angriffes auf die Pipeline North-Stream-2 an und warf ihm vor, Deutschland wie eine Kolonie zu behandeln. (Video am Ende des Beitrages)

Mutige Worte von der Vorsitzenden der Linkspartei! Wer Deutschlands Souveränität einschrenken will, soll Deutschland verlassen! Amerikanische Botschafter aus Europa abschieben! IV

15.01.2019

19:55 | Peter Boehringer: AfD-Zitate zur Erklärung des BfV-Präsidenten, die AfD sei ein VS-Prüffall

Aus gegebenem Anlass: Weit hat es dieser Staat in der Ungleichbehandlung der Parteien und ihrer Meinungen und bei der politischen Wettbewerbsverzerrung durch einen politisch instrumentalisierten Verfassungsschutz gebracht. Ex-VS-Chef Maaßen wurde nicht ohne Grund auf Basis freier Erfindungen „Hetzjagden in Chemnitz“ gefeuert. Sein Nachfolger handelt nun wie systemisch erwünscht und erwartet.

15. Januar 2019 +++Pressemitteilung+++ AfD-Zitate zur Erklärung des BfV-Präsidenten, die AfD sei ein Prüffall
https://www.presseportal.de/pm/110332/4167001

Dazu passend -sellner: Brechend: AFD Bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet? TB

19:08 I SPON: Rassistischer Tweet AfD-Rechtsaußen muss Noah Becker Schmerzensgeld zahlen

Es ist ein Jahr her, da löste der AfD-Politiker Jens Maier bundesweit Empörung aus. Zwei Tage nach Silvester erschien auf dem Twitter-Profil des Bundestagsabgeordneten ein Eintrag, in dem der Künstler Noah Becker als "kleiner Halbneger" diffamiert wurde. Der 24-jährige, Sohn von Tennislegende Boris Becker, hat eine dunkle Hautfarbe.
Maier behauptete, er sei unschuldig. Ohne sein Wissen habe ein Mitarbeiter den Tweet verfasst. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Beleidigung stellte die Staatsanwaltschaft Dresden im Spätsommer ein. Maiers Mitarbeiter gab offiziell zu, den Tweet ohne Absprache veröffentlicht zu haben - und lenkte damit die Ermittlungen gegen sich.
Landgericht verurteilt Maier
Unabhängig vom Strafverfahren beschäftigt der Fall Becker versus Maier seit Monaten das Landgericht Berlin. Der Künstler verklagte den Politiker auf 15.000 Euro Schmerzensgeld. Der Kommentar auf Twitter, so die Becker-Seite, bedeute eine schwere Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Und Maier sei als Besitzer des Profils für den Inhalt verantwortlich.
Am Dienstagvormittag verhandelte die 27. Pressekammer erstmals öffentlich über die Sache - und fasste gleich im Anschluss ein Urteil. Wie ein Gerichtssprecher dem SPIEGEL bestätigte, muss Maier die geforderten 15.000 Euro plus Zinsen zahlen, darüber hinaus 526,58 Euro Anwaltsgebühren. Eine Urteilsbegründung liege noch nicht vor, das Urteil sei noch nicht rechtskräftig. Maier kann beim Berliner Kammergericht in Berufung gehen.

Vorweg sei gesagt, daß es nicht gerade edelmütig ist, sich hinter einem Mitarbeiter zu verschanzen. Falls es also der Mitarbeiter gepostet haben sollte und MdB Maier damit inhaltlich nicht einverstanden ist, dann sollte er sich inhaltlich distanzieren und dem Mitarbeiter Konsequenzen angedeihen lassen. Sollte es aber nicht der Mitarbeiter gewesen sein und sich Maier "zur Sicherheit" hinter diesem verstecken und den Post verteidigen, so wäre das ganz schön schäbig.
In der Sache ist die Angelegenheit natürlich ein schlechter Witz. Der "deutsche Rechtsstaat", also irgend so ein BRD-Gesinnungs-Tribunal, müßte heutzutage somit auch Dr. Martin Luther King verurteilen, da dieser VIDEO wie hier, stets von Negern sprach. Und natürlich muß man auch CNN belangen. Dort wurde Kayne West VIDEO als "Vorzeige-Neger Trumps" bezeichnet und als Resultat dessen , was passiert, wenn ein Neger nicht lesen kann." TQM

 

08:23 I Sputnik: Streik im Frankfurter FlughafenHunderte Flüge gestrichen: Warnstreiks an deutschen Flughäfen haben begonnen

Seit Mitternacht gibt es an mehreren deutschen Flughäfen wieder Warnstreiks des Sicherheitspersonals. Hunderte Flüge sind gestrichen und Hunderttausende Fluggäste betroffen.Auch an nicht bestreikten Airports dürfte es Auswirkungen geben. 
Nach Verdi-Angaben hat das Sicherheitspersonal am Frankfurter Flughafen um 02.00 mit seinem Warstreik begonnen. Die Arbeitsniederlegungen sollen bis 20.00 Uhr dauern. Allein in Frankfurt seien 570 der geplanten 1200 An- und Abflüge gestrichen, so das Portal tagesschau.de unter Verweis auf einen Verdi-Sprecher.

Chaos bei der Deutschen Bahn, Dieselfahrverbote, Flughäfen bestreikt, massenhaft verpasste Flüge - etwa in Frankfurt durch überzogene, ineffiziente Fluggastkontrollen. Das ist die traurige Konkursmasse "deutscher Organisation" und gerühmter Tugenden. BRD 2019 - Zustände wie einst in "Bella Italia" - nur ohne "Bella"! TQM


06:46
| ag: Zwei Parteiausschlussverfahren und drei Fälle von gezielter Täuschung

".... Die große Masse der Geflüchteten verharrt also in Sozialtransfers, und die Zahl der jährlich neu hinzukommenden Asylbewerber ist höher als der Beschäftigungszuwachs. Der deutsche Arbeitgeberpräsident hat Fake-News verbreitet, und niemand in Medien oder Politik rechnet ihm das vor, weil er eine politisch gewünschte Erzählung bedient."

Thilo Sarrazin, dringende Leseempfehlung! HP

14.01.2019

20:11 | nachdenkseiten: Die SPD vertreibt mit ihrer Außenpolitik die Wähler

Aktuelle Umfragen sehen die SPD bei bundesweit15 Prozent. Eines der wenigen verbliebenen Themen, mit dem die Partei noch Wähler gewinnen könnte, wäre eine neue Entspannungspolitik gegenüber Russland – nachdem man sich bei der Sozialpolitik weitgehend unglaubwürdig gemacht hat. Doch die Sozialdemokraten schlagen in selbstzerstörerischer Weise den entgegengesetzten Kurs in der Außenpolitik ein.

Das heißt aber jetzt hoffentlich, dass die innenpolitisch alles richtig gemacht hätten, oder? TB

12:34 | MMNews: Ist Deutschland noch zu retten?

Michael Mross mit einem "Börsenkumpel" zur Lage der Nation und Aussichten an den Aktienmärkten. Leben wir in Zeiten der Willkürherrschaft?

Als echter Optimist (ansonsten kann man diesen Job nicht machen) meine ich: es ist nie zu spät - aber schön langsam sollte man mit dem Umdenken und demokrtischen Umformen des Landes und seiner Menschen beginnen. TB

06:05 | ag: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Julia Ebner

Die ZEIT, das Flaggschiff des deutschen Gutmenschentums, veröffentlicht in ihrer Online-Ausgabe einen Beitrag über die AfD, die zwar „öfter als andere Parteien angegriffen“ wird, es aber mit ihrer „Opferrolle“ trotzdem „übertreibt“. Gleiches gilt für den AfD-Bundestags-Abgeordneten Magnitz, der sich nun auch als Opfer stilisiert. Der Beitrag hat die Überschrift „Wenn Provokateure zu Opfern werden“. ZEIT-Leser, die mit Gräfin Dönhoff und Theo Sommer groß geworden sind, können sich den Rest denken: „... dann sollen sie sich nicht so haben, wenn ihnen die Fresse poliert wird!“ Man möchte nicht wissen, was das Hamburger Edelgammler-Blatt schreiben würde, hätte es einen der von der Hamburger Schickeria anerkannten „Provokateure“ erwischt, Jürgen Todenhöfer zum Beispiel, oder Olivia Jones. „Selber schuld, Jungs, warum müsst ihr immer so provozieren?“ Bestimmt nicht.

13.01.2019

09:30 | SPON: Gas aus Russland US-Botschafter Grenell schreibt Drohbriefe an deutsche Firmen

Der Botschafter der USA in Deutschland, Richard Grenell, könnte erneut für diplomatische Spannungen zwischen den USA und Deutschland sorgen: Offenbar hat Grenell an mehrere deutsche Unternehmen, die am Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligt sind, Drohbriefe geschrieben. Darin warnt er nach Angaben der "Bild am Sonntag" vor US-Sanktionen, sollten die Firmen sich weiter an dem Projekt beteiligen.

Man stelle sich vor, der russische Botschafter in Berlin würde Drohbriefe an Siemens&Co. schreiben, in denen er den Firmen bei nicht  Einhaltung politischer Wünsche Russlands mit einseitigen Sanktionen droht. Wie schnell wäre er ins Außenamt zitiert und Merkel am Telefon mit Putin. Die zusätzliche Empörung des gesamten Mainstream Empörung und der NATO-Senf aus Brüssel wären gewiß! BRD 2019... TQM

12.01.2019

18:55 | ET: Linke möchte „Einheitsfront“ mit SPD und Grünen – Unter der Bezeichnung „Schulterschluß“

Altes Konzept mit neuem Namen. Die Linke will, mit Hilfe von SPD und Grünen, an die "Knotenpunkte" der Macht, wie den Äußerungen der Parteispitze bei ihrem "Jahresauftakt" in Berlin zu entnehmen war.


09.05 | publico: Fall Magnitz: Alles ein bisschen anders

Hat die AfD den Angriff auf ihren Politiker falsch dargestellt? Das hatten viele Medien behauptet. Stimmt das? Ein Faktencheck
Merkwürdigerweise erkennen nun immer mehr Beobachter den Gegenstand, mit dem Magnitz niedergeschlagen wurde. Dafür bedarf es keiner Fantasie, es ist deutlich zu erkennen. Wer so dermaßen brutal zuschlägt, akzeptiert auch billigend den Tod des Opfers. Sollte die Staatsanwaltschaft deshalb nicht doch besser wegen versuchtem Mord ermitteln? Ich rechne mit einem milden Urteil, falls die Täter überhaupt ermittelt werden.

08:48 | Leser-Kommentare zum Fall Magnitz-(Video von gestern)

(1) Denke nicht das es ein Kant-holz gewesen ist. Würde nicht auf blitzen, aber wie wäre es mit so was hier:
Ein Fischtöter würde auch das auf blitzen im Licht erklären. Gibt es in verschiedene Varianten:
https://www.google.at/search?q=fisch+totschl%C3%A4ger&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwijgumT6ObfAhWzAmMBHZeNA4oQ_AUIDigB&biw=1486&bih=773

(2) Sehen Sie dazu eine Videoanalyse
Video vom Anschlag auf Frank Magnitz wurde geschnitten – Eine Analyse am Bildschirm


10:40 | Leser-Kommentar zum Kommentar von gestern 19:35

denn, wie mittlerweile zum Allgemeinwissen Aufgwachter/Erwachter zugehörig sein sollte, das Wirken der AfD besteht im Wesentlichen darin, das Leben und Sterben für Israel sowie das Wohlbefinden dieser Leute sicherzustellen (somit ist Art. 21 (2) angesagt).
Ich kann mich an eine Rede Gaulands erinnern in der dieses Thema behandelt wurde. Leider kann ich das Video nicht mehr finden. Ich habe das aber so in Erinnerung, daß Gauland auf eine Zusage der Regierung, Israel auch militärisch zu unterstützen, aufgezeigt hat was das denn dann in der realen Welt bedeuten würde. Ich habe das als "Stimme der Vernunft" in Erinnerung behalten. Da ich aber immer häufiger die AfD (wohl wegen dieser Rede ) als "Waffenbruder" Israels dargestellt antreffe würde ich mich freuen wenn der Zusender einen Link zu dieser besagten Rede mitteilen könnte. Wörtlich sagte Gauland:
„Entschuldigung, wenn ich es mal so deutlich sage: Weil ich immer das Gefühl hatte, hier wird etwas ausgedrückt, was sehr toll klingt und wohinter man auch stehen kann, aber wenn es wirklich zum Schwur kommt, wird es schwierig. Sie müssen ja dann, wenn sie sagen, das Existenzrecht Israels gehört zur Staatsräson Deutschlands, dann müssen wir auch bereit sein, deutsche Soldaten zur Verteidigung des jüdischen Staates einzusetzen. Wenn Sie das unsere Politiker fragen, dann bekommen Sie auf die Frage nämlich keine klare Antwort. Deshalb habe ich ein gewisses Problem damit. Ja natürlich ist das Existenzrecht Israels für uns ein ganz wichtiger Punkt und natürlich stehen wir auch an der Seite Israels. Nur das zur Staatsräson zu machen. Wissen Sie, das klingt so einfach, aber in Israel gibt es dauernd Krieg. Zur Staatsräson müsste dann gehören, dass wir auch wirklich bereit sind, unser Leben für den Staat Israel einzusetzen und das spüre ich nicht.“
Ich weiß, heißes Eisen, Gauland weiß das auch. Die Umdeutung seiner Worte dürften der AfD so manche Stimme gekostet haben.

11.01.2019

20:08 | Leser-Kommentar zum Fischer-Cannabis-Thema (Beitrag von Willy Wimmer gestern 20:10)

Der W. Wimmer-Kommentar ist ein gutes Beispiel für den Schneider-Leisten-Ratschlag. Beim Cannabis geht es nicht um`s Kiffen oder Nichtkiffen, sondern um die Petrolchemie und Big-Pharma! Denn Hanf bzw. Cannabis ist als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt auch eine "Breitband-Wirtschaftspflanze": schnell wachsend, dabei sehr genügsam und (anders als Baumwolle) weitgehend resistent gegen „Schädlinge“; dazu ein toller Dämmstoff mit sehr guten Wasserspeicher- und Schallschutzeigenschaften plus einer ausgesprochen niedrigen Wärmeleitfähigkeit. Das Öl der Samen (nicht zu verwechseln mit dem "Hanföl") lässt sich zudem entweder als Biokraftstoff verwenden oder als Basis für „natürliche Kunststoffe“. So besaß Henry Fords legendäres Hanf-Auto von 1941 eine hanffaserverstärkte Karosserie und auch der Motor lief mit Hanföl bzw. Methanol. Die Karosserie war zehnfach stoßfester als eine stählerne, aber nur 2/3 so schwer. Analoges gilt für Baumaterialien, Stichwort "Hanf-Beton". Kein Wunder also, dass der Hanfanbau in den USA schon 1937 verboten und dann weltweit durchgesetzt wurde.
Fast noch wichtiger: Cannabis ist wahrscheinlich die potentste Allround-Heilpflanze der Welt!!! – was am endocannabinoiden System liegt, mit dem alle höheren Lebewesen ausgestattet sind, und das auf mannigfache und bisher nur wenig erforschte Weise andere biochemische Regelkreise zumindest mitsteuert. Zum Beispiel das Hormon-System, inklusive Zirbeldrüse (Oxytocin, Serotonin und Melatonin); auch die Vitamin-D-Aufnahme und -produktion wird beeinflusst; kurz: Man kann die meisten Krankheiten durchaus auch als Symptome und Resultate eines Cannabinoid-Mangels betrachten ... was z.B. die Beobachtung erklären könnte, warum regelmäßige Kiffer älter werden als die Marihuanaverächter... Die Heilwirkung jedenfalls erstreckt sich auf eine ellenlange Liste von Krankheiten, Syndromen und allerlei andere Maladen, allen voran Krebs!!!, gefolgt vom epidemisch gewordenen rheumatischen Formenkreis und den vielfältigen Herz-Kreislauf-Problematiken...
Diese breitbandige Heilwirkung insbesondere des Fullspectrum-Öls (THC- bzw. dem sog. Rick-Simpson-Öl, doch auch des legalen CBD-Öls) ist SO gut belegt und verlässlich, dass Cannabis von Big-Pharma und Großunternehmen sozusagen "mediziniert" wurde, um so zumindest einen Teil der Kontrolle zu behalten (analog zu den Kryptowährungen). Parallel wird diese Heilwirkung durch Pestizide, minderwertige Auszüge (THC-Verbot) verwässert. Der Exsteinewerfer Hr. Fischer erweist sich hier also einmal mehr als Volksverräter und NWO-Scherge...
Weitere Details zu Anwendungen und Hintergründen: https://vimeo.com/266753302


19:53 | info-direkt: Deutscher Profisportler: „Es gibt keine Meinungsfreiheit mehr!“

In einem Interview mit dem Portal T-Online.de klagte der deutsche Profisportler Stefan Kretzschmar die Zustände im deutschen Profisport an. Wenn man als Sportler eine „polarisierende Meinung“ äußern würde, „bekommt man eins auf die Fresse.“
Angesprochen auf politisches Engagement im Profisport erzählte Handballprofi Stefan Kretzschmar von seinem Besuch bei einer 1.Mai-Demo. Kurz danach sei der Polizeipräsident zu seinem Manager in Spandau gegangen und habe ihm Videoaufnahmen von Kretzschmars Teilnahme an der Demo vorgespielt. Danach habe ihm sein Manager nahegelegt nicht mehr auf solche Demos zu gehen. Diese Situation sei symptomatisch für das allgemeine Klima in der Profisportlerszene.

Wenigstens gibt es noch einige wenige mutige Persönlichkeiten wie Herrn Kretzschmar, die sich nicht den Mund verbieten lassen. Danke dafür! ML

18:42 | gmx: Angriff auf Bremer AfD-Chef Frank Magnitz: Polizei veröffentlicht Video

Nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Chef haben Polizei und Staatsanwaltschaft im Rahmen ihrer öffentlichen Täterfahndung ein Video ins Internet gestellt, das die Attacke zeigt. Auf den am Freitag veröffentlichten Aufnahmen vom Montagabend ist zu sehen, wie Frank Magnitz von einem Mann mit Kapuze von hinten umgerannt und dabei mit dem Ellenbogen offenbar am Kopf getroffen wird.

Kommentar des Einsenders:
sieht für mich stark geschnitten (etwas entfernt vorher) aus.
Falls das aber wirklich so war, dann muss er aber dumm gefallen sein ??!!

18:48 | Leser-Kommentar:
Deutlich ist zu erkennen, dass Herr Magnitz von seitlich hinten niedergeschlagen und nicht angesprungen wurde. Weiter ist zu erkennen, dass der Täter Herrn Magnitz während des Falls nochmals von der Seite und leicht von vorne mit einem kurzen stumpfen Gegenstand gegen den Kopf geschlagen hat.
Auch ist weit und breit keine Bordsteinkante zu sehen, auf die Herr Magnitz aufgeschlagen hätte sein können, sondern vielmehr war Herr Magnitz bereits durch den Schlag während des Fallens bewustlos und fiel demzufolge unkontrolliert und ungebremst auf dem glatten Boden auf!
Wenn man das Video betrachtet ist auch klar, dass die Gang zielgerichtet hat, die Täter haben sich einige Schritte vorher vermummt! Und dem dritten Menschen, der der versetzt hinterher gelaufen kam muss man jedenfalls auch unterlassene Hilfeleistung ankreiden. Das war alles geplant und zielgerichtet und zudem eine koordinierte Tat, ergo die Tat einer kriminellen Vereinigung!

Und was macht man mit kriminellen Vereinigungen? Richtig - Verbieten!! ML

19:07 | Eri Wahn:
Also das mit dem "Schneiden" sehe ich nicht als problematisch an, da offensichtlich die Aufnahmen von zwei Kameras hintereinandergeschnitten wurden. Allerdings sieht es für mich so aus, daß der eine Täter etwas in der linken Hand hält (könnte ein Kantholz sein), damit zuschlägt und es dann an den zweiten Täter links von ihm weitergibt. Das würde auch eher zur Verletzung passen?

19:15 | Leser-Kommentar:
hier noch n Besseres (obere)
https://de.sputniknews.com/panorama/20190111323556036-polizei-magnitz-video/
meiner Meinung nach sieht man in den Zeitlupen, wie der rechte Typ
mit der linken Hand (also wohl Linkshänder) mit einem Gegenstand (Schlagring oä., der blitzt kurz auf)
über die Schulter auf den Kopf haut, danach gleich die linke Hand/Arm nach links zieht und
den Gegenstand seinem Kumpanen gibt.
Der Typ der folgt, wird wohl der Handwerker sein ?

19:35 | Leser-Kommentar:
"Und was macht man mit kriminellen Vereinigungen? Richtig - Verbieten!! ML" - nicht verbieten, sondern wegen Antisemitismus vor eines dieser unzulässigen Ausnahmegerichte zerren und dort Freisler's Jüngern zur Anglage überlassen - denn, wie mittlerweile zum Allgemeinwissen Aufgwachter/Erwachter zugehörig sein sollte, das Wirken der AfD besteht im Wesentlichen darin, das Leben und Sterben für Israel sowie das Wohlbefinden dieser Leute sicherzustellen (somit ist Art. 21 (2) angesagt).
Also: Die wegen Antisemitismus anklagen, verarbeiten, verbeiten und die Anderen wegen subversiver Aktivitäten verbieten. Alle Probleme gelöst. Ansonsten in Zukunft einfach mal das Hirn zum Denken nutzen, das wäre mal ein guter Anfang. ♫ ☺

20:04 | Leser-Kommentar:
Ist doch sehr eigenartig, dass diese, weltweit für mediales Aufsehen sorgende Tat zufällig voll im Fokus dieser Überwachungskamera stand…
Ich denke, auch hier spricht vieles dafür, dass es wieder Geheimdienst-induziert geschehen ist…
Ultralinke, stets gewaltbereite Antifa-Schlägertrupps lassen sich von verdeckt operierenden V-Männern ähnlich leicht anstiften und aktivieren, wie Salafisten im “Gewalt-Gefährder-Standby-Modus“…

16:05  ET: Merkel: Deutschland übernimmt Verantwortung für Nazi-Verbrechen in Griechenland

„Wir wissen, wie viel Leid Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus über Griechenland gebracht hat“, sagte die Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Angaben ihres Sprechers am Freitag in Athen. Merkel war am Donnerstag zu ihrem ersten offiziellen Besuch seit 2014 nach Griechenland gereist.

10:26 | schrang: Dr.David Berger - Aufruf an alle Patrioten

Ich arbeite mit Dr. Berger zusammen in den "freien Medien" und wir haben auch beide beim Buchprojekt "Wir sind noch mehr" zusammengearbeitet. Eine beeindruckende Persönlichkeit, ungemein gebildet und klare Ausdrucksweise! Unbedingt anhören! TB

10.01.2019

20:10 | Willy Wimmer exklusiv: 2 Personalentscheidungen zu Jahresbeginn

In einer Jahreszeit, in der man noch nicht so genau auf die politischen Umtriebe schaut, sind zwei strategische Personalentscheidungen mit großen Auswirkungen getroffen worden. Den Anfang machte der ehemalige  Außenminister Josef „Joschka“ Fischer. Wie viele seiner, in anderem Zusammenhang ebenfalls bekannte Zeitgenossen, widmet er sich in Zukunft der Droge „Cannabis“ und das gleich auch als „Botschafter“. Bekifft in den nächsten Krieg, für den sich die Grünen als deutsche Kriegspartei stark machen, ist mal was neues.
Friedrich Merz wird nach heutigen Pressemeldungen und in Absprache mit der neuen Parteivorsitzenden, Frau Kramp, künftig in der CDU für die transatlantischen Beziehungen Repräsentant. Außerdem wird er sich für das neue Grundsatzprogramm der CDU um die Konzepte einer modernen „Sozialen Marktwirtschaft“ kümmern. Dafür hat ihn die Kenntnis von „Black Rock“ mit der rein kapitalistischen Ausrichtung auf „shareholder value“ Herrn Merz irgendwie interessant qualifiziert.

Ist jetzt zwar kein spezielles Deutschland-Thema, trotzdem muß man den überraschenden Rücktritt des Weltbank-Chefs als DIE Personalentscheidung des noch jungen Jahres erwähnen. Zu gerne würden wir wissen, was da wirklich dahinter steckt! TB


10:51 | fp: Dr. David Berger im Interview – Droht jetzt der Bürgerkrieg?

• Sind die Begriffe Nazi und Rechtspopulist zu Worthülsen verkommen?
• Warum das Vertrauen in die Mainstreammedien immer mehr schwindet?
• 6 Wochen vor der Annahme des Migration Paktes durch Merkel hatte ein Großteil der Politiker keinerlei Kenntnis davon
• Warum die Politiker die Menschen für dumm halten?

David Berger, ohne Schmäh jetzt - wohl einer der Gescheitesten "unserer Szene"! Unbedingt anhören! TB

05:50 | ag: “Wir ersticken”: Arnold Vaatz über Deutschland 2019

Wir haben entschieden. Spannung wie bei der Papstwahl: Am Ende siegte Annegret Kramp-Karrenbauer, die Wunschkandidatin der Kanzlerin. Gratulation. Hätten sich 17 von 999 Delegierten anders entschieden, hätte es Friedrich Merz geschafft.

Nicht jammern, Herr Vaatz! Konsequent wäre es gewesen, wenn die "C"DU die Wahl abgesagt und auf eine Verlautbarung der Atlantikbrücke gewartet hätte. HP

09.01.2019

19:10 | ET: Sachsens Verfassungsschutz beobachtet Bewegung Pro Chemnitz

Die Bewegung Pro Chemnitz wird seit dem Jahresende vom sächsischen Verfassungsschutz beobachtet. Anhänger hätten "erkennbar rechtsextremistische Inhalte verbreitet", teilte der Landesverfassungsschutz mit.


17:48 | ET: Das Elend der Eliten

Ein großer Teil des politischen Spitzenpersonals verkörpert das Elend der politischen Eliten des Landes, stellt Gastautor Frank Hennig fest. Unzureichend qualifiziert, lebensfern und hoch ideologisiert. Es sei ein Bildungselend, in dem sich die Betroffenen gut eingerichtet hätten. Dem Land schade es jedoch.

Die Leseratte
Die Überschrift ist etwas verwirrend, es geht beileibe nicht um "Eliten", es geht praktisch ausschließlich um das Spitzenpersonal der Grüninnen - und das aber richtig!

10:12 | jouwatch: Landesverrat – Warum Merkel bisher davonkommt

Strafanzeigen gegen sie gibt es schon viele, aber Sorgen machen muss sie sich deswegen nicht – Wie dies eine Bürgerin über Facebook erklärt – Was die Grundgesetzväter vermasselt haben: die Weisungsungebundenheit der Staatsanwaltschaft – Merkel 2012: „Abenteuer einzugehen, verbietet mein Amtseid“ – An sich ist Eidverletzung strafbar, aber nicht für Kanzler und Minister – Warum der Kanzler-Eid gar kein richtiger Eid ist, sondern ganz etwas anderes – Welchen Wert hat ein Eid, wenn seine Verletzung rechtlich keine Folgen hat?

Warum sie damit davonkommt? Dafür gibt es nur einen Grund. Das mangelnde Staats- und Demokratieverständnis der Bürger! Können Sie sich vorstellen, dass z.B. in der Schweiz (abgesehen einmal vom unterschiedlichen Aufbau der Machtbefugnisse) jemand damit davon kommen würde? TB

12:25 | Holger Strohm: Neujahrsansprache! TB

13:25 | Leser-Kommentare
(1) auch wenn ich mich wiederhole. Das die Deutschen so sind wie sie sind liegt an der unglaublich tollen historischen Ausbildung und der Gehirnwäsche der meisten Deutschen seit Ende des 3.Reiches. Wenn Sie einer Maus jeden Tag Sahne geben, dürfens auch net lustig machen und die Maus anschliessend "Fett" nennen. Die Maus kennt es nicht anders und haut sich die Sahne rein.
Gleiches für den überwiegenden Teil meiner Mitinsassen in der Besatzungskolonie Deutschland oder wie ich zu sagen Pflege - in Anlehnung an Tribute von Panem: "Germoney, Distrikt 13: Maschinen- und Automobilbau".
D.h. die Leute wissen es nicht besser und was in der Bild steht wird geglaubt und was der Chef oder Klaus Kleber vorkaut wird wiedergekäut. Die Leute wurden so sozialisiert. Das die Deutschen nicht gerade das höchste Selbstwertgefühl als Volk / Nation haben hängt auch mit dieser Indoktrination und Erbschuld zusammen. Eine Merkel kann nicht böse sein, trägt sie doch immer so tolle bunte, modische Uniformen im Vergleich zu dem kleinen, fetten Kim in Nordkorea der nur schwarz trägt oder Hitler der nur braun getragen hatte. Hams eine Lösung für dieses Ur-Problem in Deutschland?

Na, leider! TB

(2) "Hams eine Lösung für dieses Ur-Problem in Deutschland?"
Antwort: Der Leidensdruck muß erheblich gesteigert werden (das könnte eventuell hilfreich sein), da die meisten Menschen (das ist kein deutsches Problem) aufgrund ihrer schier unendlichen Faul- bzw. Bequemlichkeit erst dann ein Lichtlein glimmt, wenn sie so richtig geschädigt werden und leiden müssen. Dann braucht's eigentlich nur einen neuen Führer/oder eine Partei, deren Vertreter "das Richtige sagen" (dieser Mechanismus funktioniert ebenfalls nicht nur in Deutschland) ... und schwuppdiwupp, geht's "voran" (meistens geschickt drittgesteuert in dieselbe Richtung, wie schon immer - nämlich in's Verderben). Das wird solange so gehen, bis die Menschen endlich ihr Hirn zum Denken benutzen und nicht mehr ihre Stimmen irgendwelchen Verbrechern schenken!


06:55
 | vl: Digitalisierung im heutigen Deutschland

Deutschland ist in Sachen Digitalisierung in manchen Bereichen Entwicklungsland. Politikgesteuert wird mit viel Unwissen am Bedarf vorbei regiert.

08.01.2019

12:33 | welt: Vorstand der NRW-CDU kippt Elmar Brok

Der Landesvorstand der NRW-CDU hat den Europapolitiker Elmar Brok für die nächste Europawahl nicht wieder aufgestellt. Er sei bei einer Landesvorstandssitzung am Montagabend gegen den Vorschlag des NRW-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Armin Laschet nicht mehr auf die Liste für die Europawahl gewählt worden, sagte Brok am Dienstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur.

b.com muss sich ja zu 99 % mit schlechten Nachrichten beschäftigen. Aber es gibt sie noch, die guten Nachrichten. Heute ist es wieder einmal so weit. Ein wirklich widerlicher Steuergeld-verbrauchender Apparatschik muß abtreten - eigentlich ein Feiertag! Keine Träne weinen wir diesem Typen nach! TB

15:10 I TQM: Gratulation und Dank an TB - mir lag das auch auf der Zunge. Wir müssen aber leider damit rechnen, daß uns Brok als Gallionsfigur der Transatlantik-BRD erhalten bleibt. Eigentlich eine Mega-Chuzpe, daß jemand, der noch vor wenigen Wochen eine Petition gegen (!) "Deutschland zuerst" und gegen die Nordstream 2 und deutscher Interessen wesentlich anführte, sich in einem deutschen Wahlkreis aufstellen und wählen lassen wollte! 


07:45 I SPON: Polizei sucht Zeugen Bremens AfD-Chef angegriffen und verletzt

Der "Spiegel" hat also doch eine kleine Meldung gebracht. Am Ende wird Cem Özdemir zitiert: "Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen." Heißt also soviel wie, selbst AFD-Mitglieder sind nicht vogelfrei, aber... TQM

15:22 | Dazu passend - fp: Jetzt live: Alexander Gauland zum Attentat auf Magnitz! TB

07:06 | Bild.de: BREMEN-CHEF SCHWER VERLETZT Kantholz-Attacke auf AfD-Politiker

Nach Angaben der Bremer Polizei habe sich der Vorfall in der Nähe des Theaters am Goetheplatz ereignet. Magnitz war auf dem Heimweg vom Neujahrsempfang des „Weser-Kurier“, als ihn drei Vermummte mit einem Kantholz erst bewusstlos schlugen und ihm anschließend am Boden liegend gegen den Kopf traten. Ein Bauarbeiter sei laut Polizei eingeschritten und konnte den Angriff abwehren. Magnitz kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Aufgrund der Funktion des Geschädigten sei von einer politischen Motivation der Tat auszugehen. Der polizeiliche Staatsschutz und die Staatsanwaltschaft Bremen haben Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen. Viele Politiker äußerten sich erschüttert. Grünen-Politiker Cem Özdemir twitterte am frühen Dienstagmorgen, er hoffe, dass der oder die Täter bald ermittelt und verurteilt werden.
„Auch gegenüber der AfD gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt. Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen.“ Zahlreiche AfD-Politiker verurteilten den Angriff ebenfalls und wünschten Magnitz baldige Genesung.

RT bringt die Geschichte mit Fotos und in allen Details, während dem "Spiegel" noch (?) immer nichts dazu einfällt. Dafür aber eine Verurteilung durch Cem Özdemir, die natürlich mit einer Relativierung verbunden ist und unterstellt, daß die AFD Hass säe und dadurch Hass ernte - auf der Intensivstation.
Man stelle sich vor, einem "Grünen" wäre in Dresden der Schädel eingedroschen worden - von Merkel abwärts gäbe es schon die Beileidsbekundungen und Mahnungen dafür, daß der "Hass keine Chance" haben dürfe und die AFD besonders in die Verantwortung genommen werden müsse, da sie das "Klima vergifte".
Vom Bürgermeister von Amberg (CSU!!!) bis hin zu sämtlichen Medien , wurde die Prügelattacke gegen Deutsche heruntergespielt  und verharmlost - einfach "betrunkene Jugendliche", normal in der BRD. Das, was man sonst aus Kriegserzählungen kennt ist BRD-Altag: Gesetzlosigkeit, Vergewaltigung, Raub, Mord - und die "Volksvertreter" decken die Täter. Wo sind die deutschen Gelbwesten??? TQM

15:10 | Leser-Kommentare
(1) Wie kläffte die ehemalige Arbeitsministerin die noch nie gearbeitet hat, nach der verlorenen Wahl in die Mikros? " Ab morgen bekommen sie in die Fresse!" https://www.youtube.com/watch?v=TMJBAwTfM7M  Ist das der HASS, den der grüne Mr. Gigabite meint?

(2) Der Kolumbianer: Man beachte wieder die verharmlosende Bezeichnung für LINKSRADIKALE KRIMINELLE: Vermummte. Oder waren es am Ende sogar nur "friedliche Aktivisten"?
Um es mit den Worten der faschistischen Antifaschisten auszudrücken: Mit der Gewalt gegen Andersdenkende fing alles an...
Diese linksradikalen Terroristen rufen ganz öffentlich zur Gewalt gegen Andersdenkende auf, die Medien verharmlosen, wo sie nur können und der Dumme Michel sorgt sich noch immer wegen der bösen Nazis, die hinter jeder Ecke lauern.

(3) Es wird ja praktisch offen Andersdenkenden der Kampf angesagt. Wie sagte noch der Daniele Ganser sinngemäß in Bezug zur USA: Es ist immer die gleiche Vorgehensweise.
1. Spalten
2. Abwerten
3. Töten
Man ist nun beim Töten angekommen. Auch wenn das Opfer glücklicherweise überlebt. Sind wir nicht längst im Faschismus?

(4) Der Angriff auf Frank Magnitz war vermutlich ein Vorgeschmack für die angekündigten Aktionen der Antifa, im Osten vor den Landtagswahlen den AfD Politikern, Mitgliedern und Wählern das Fürchten zu lehren. Unkritisiert kann die Antifa diese Hetzparolen verbreiten und wird dafür aus dem Haushalt finanziert. Alle Mitleidsbeteuerungen der Linken sind Heuchelei.

07.01.2019

19:27 | sputnik: „Besser heute“ – Lindner fordert Merkels Rücktritt

Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat bei einer politischen Großveranstaltung seiner Partei am Sonntag zu diversen Aspekten der deutschen Politik Stellung bezogen und indirekt den sofortigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel gefordert, berichtet der Sender NTV.

Linder fordert indirket den Rücktritt von Mutti um im nächsten Satz AKK ein "sichtbares, eigenes Profil" zu attestieren und sich als Koalitionspartner auch ohne Neuwahlen anzubieten. Tja die Gelben waren schon immer machtgeil, hat sich auch unter Linder nichts geändert. Zum Abschluss preist er noch die Grünen als einzige "proeuropäische Partei" mit der FDP natürlich. Ich glaub mir wird schlecht. Noch mehr Anbiederung geht wohl nicht. ML

19:05 I pp: Fiasko: AfD verliert in drei Monaten ein Viertel ihrer Anhänger

In der INSA-Umfrage von Ende September, Anfang Oktober 2018 stand die AfD noch bei 18,5 Prozent. Damit lag sie auf Platz zwei, direkt hinter CDU/CSU, vor der SPD und den Grünen. Ja man dachte, jetzt würde es endlich auf die 20 Prozent-Marke zugehen. Seither hat sich viel getan. Zunächst wurde die AfD von den Grünen, inzwischen auch von der SPD überholt und liegt nun nur noch auf Platz vier.

 

16:37 | sputnik: „Dexit“ oder radikale Reformen – Leitantrag der AfD zur Europawahl

Wenn es nach der AfD geht, könnte nach dem Brexit der Dexit folgen. In einem Leitantrag zur Wahl des Europaparlaments droht die Partei mit einem Ausstieg Deutschlands aus der EU oder einer Auflösung des Staatenverbunds, wenn die von der AfD vorgeschlagenen Reformen nicht umgesetzt werden.

Dieser Vorstoß würde den Deutschen sehr gut tun - WIRD aber der AfD gar nicht gut tun! TB

19:57 | Leser-Kommentar:
Die BRD-Politik ist höchst merkwürdig, nicht erst seit 2015..
Exportabhängigkeit total. Was sagt der Franzose dazu, die Schweine arbeiten zu viel - und kaufen zu wenig bei uns.
Blockade der naheliegenden Option Eurasien.
Nullzinspolitik seit einem Jahrzent, mit prolongierter Altersarmut.
Import von ein-zwei Millionen unausgebildeter kulturentferntester Migranten.

Im Interview der USA-Kongressabgeordnete der Republikanischen Partei Steve King im Juli 2018
"In der griechischen Philosophie hat man von Rationalität noch viel gehalten. Vernunft galt als wichtiger als Gefühle.
Heute sehen wir, dass die Emotionen alle Vernunft niederdrücken. Ein Beispiel: ich habe unlängst getwittert, man könne eine Zivilisation nicht mit dem Nachwuchs fremder Leute erhalten.
Das hat die Linken fürchterlich erbost. Dabei liegt tatsächlich die Geburtenrate in Europa unterhalb der Bestandserhaltungsgrenze. Wenn es soweit kommt, stirbt eine Nation aus.
In Taiwan, wo ich letztes Jahr gewesen bin, liegt die Geburtenrate bei 1,0 Kinder pro Frau. 2,1 ist bestandserhaltend. In den USA haben wir 1,8 und in den meisten europäischen Ländern 1,4 Kinder pro Mutter.
Wenn wir damit weitermachen, unsere Babys abzutreiben und dafür Ersatz in Form von jungen, gewalttätigen Männern herbeischaffen, ruinieren wir unsere Zivilisation."

..very bad. Behalten die entscheidenden BRD-Figuren alle vier Staatsgewalten dauerhaft unter Kontrolle, erhalten für den Fall der Fälle wessen Auffangnetz.

20:01 | Leser-Kommentar:
In dem Wissen überstimmt zu werden, kann man alles mögliche fordern - ein alter aber immer wieder (wirkt besonders gut bei den "Aufgewachten"/"Erwachten") wirksamer PR-Trick.

10:30 | ET: Linksextremisten rufen zur militanten Offensive gegen die AfD in Sachsen auf

"Machen wir es der AfD, ihren Mitgliedern, Wähler_innen und auch Sympathisant_innen in den Monaten bis zur Landtagswahl 2019 in Sachsen so unangenehm und teuer wie möglich." Linksextremisten rufen zum offenen Kampf gegen die AfD in Sachsen auf.

Hammer-Statement der Linken: "Diskussionen bringen nichts mehr"! Also schreitet man zur Tat. Die Bombe auf das AfD.-Büro bringt sicher mehr und hilft Deutschland auf dem Weg in eine "offene Gesellschaft"! Bombig! TB


06:48
 | querschuesse: Deutschland: PKW-Produktion Dezember und Jahr 2018

Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) berichtete für den Monat Dezember 2018 die Daten zur PKW-Produktion aus Deutschland. Der Output der PKW-Produktion sank auch im Dezember 2018 kräftig, um -17,8% zum Vorjahresmonat, auf 296’000 Einheiten. Weiter zeigen die Daten einen sehr negativen Effekt auf die Produktion, durch die Einführung des WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure), den neuen Regeln für die Abgasmessung bei der Neuzulassung von Neuwagen, den damit in Zusammenhang stehenden höheren Steuern und der Dämonisierung der Diesel-PKW. Auch auf das Jahresergebnis schlug dies durch, im Jahr 2018 sank die PKW-Produktion um -9,4% zum Vorjahr, auf 5,118800 Millionen Einheiten. Damit befindet sich der Kernsektor der deutschen Industrie in einer Rezession, lässt man hedonische Berechnungen des BIPs, Saisonbereinigung und andere statistische Mätzchen aussen vor, gibt es auch in der gesamten Volkswirtschaft wahrscheinlich kaum Wachstum mehr.

IM Erika, C. Roth, D. Zetsche I. Kramer und co., tolle Leistung. HP

10:46 | Leser-Ergänzung
In unserer Ecke hat ein Blau-Weisser Automobil Hersteller sämtliche Leiharbeiter in der Produktion rausgeworfen und einer der größten Automobil Zulieferer steht kurz vor der Pleite und wirft 10% der Belegschaft raus. Seit dem Sommer werden nur noch alte Aufträge abgearbeitet. Kamen keinerlei neue rein...

11:28 | Der Schwermetaller
erwartungssgemäß sinken die Produktionszahlen der Autoindustrie. Viele Kunden bestellten noch vor Einführung des WLTP-Messverfahrens eine neues Auto um der zum Teil deutlich höheren Kfz-Steuer zu entgehen. Man hat den Eindruck, daß es zumindest hier in Deutschland in erster Linie darum ging eine höhere Kfz-Steuer durchzusetzen ohne Proteste dagegen. Man konnte sich leicht hinter dem WLTP-Verfahren verstecken. Die vorgezogenen Autokäufe fehlen jetzt halt. Hinzu kommt natürlich die Hetzjagd der grünen Lobby gegen die Autobranche. Hier wurde auf Grundlage völlig willkürlich gesetzter und absurder Grenzwerte (Feinstaub, Stickoxide, Kohlendioxid) ein großer wirtschaftlicher Schaden angerichtet. Die in dem neuen Verfahren ermittelten Verbrauchswerte sind nicht weniger unrealistsich wie die alten Prüfstandswerte. Mein Auto (Turbobenziner) gibt einen Langzeitdurchschnittsverbrauch von 4,5 Litern an (Laufleistung momentan 121.000 km), obwohl ich täglich eine sehr staulastige Strecke fahren muß. Die errechneten Werte sind realistisch, da ich immer an der gleichen Tankstelle und an der gleichen Zapfsäule tanke. Der aus den getankten Litern selbst errechnete Verbrauch stimmt sehr gut mit dem vom Auto ausgegeben Wert überein. Ich weiß gar nicht, wie ich mein Auto durch die Gegend scheuchen soll um die WLTP-Werte zu erreichen. Ständiges Vollgasfahren ist bei dem Verkehrsaufkommen ohnehin nicht möglich.

06.01.2019

18:54 | ET: Kanzler Olaf Scholz ? – Finanzminister bringt sich selbst als Kanzlerkandidat ins Gespräch

Auf die Frage, ob er selbst sich das Amt des Bundeskanzlers zutraue, erklärte er: „Ja. Frau Kramp-Karrenbauer hat gerade gesagt, dass von einer Parteivorsitzenden erwartet wird, dass sie sich das Amt zutraut. Für einen Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland gilt das Gleiche. Weder bei der Union noch bei uns steht diese Frage heute aber an.“

Ein Kanzler mit 12 % Zustimmung für seine Partei? Bei 60 % Wahlbeteiligung wirds ein 7,2%-Kanzler! Der würde Deutschland sicher "rocken"! TB


14:44
 | Leser-Zuschrift zum "Diekmann-Nazi-Posting"

Frau Diekmann bekommt für ihren Beitrag [sinnemäß] Nazi = jeder, der nicht die Grünen liebt und wählt, die Kommentare, die sie verdient. Der Name der Dame kam mir irgendwie bekannt vor. Zufällig stieß ich auf folgendes Gezwitscher mit einem gewissen Herrn Diekmann:
https://mobile.twitter.com/nicolediekmann/status/1081892739653005316?p=v 
Meine Frage an Sie und die Leser: In welchem Verwandschaftsverhältnis stehen Frau Nicole Diekmann [ex ARD, ZDF] und Herr Kai Diekmann
[Atlantikbrücke, ex Bunte, ec BZ, ex Welt am Sonntag, ex BamS, Uber, Storymachine (mit Michael Mronz), taz-Genossenschaftler]?

05.01.2019

19:18 | unbestechlichen: Plötzlich links? Ein U-Boot nimmt Kurs auf die Wagenknecht

Sie hat es schon einmal getan. Erst vertrieb sie Parteigründer Lucke und Henkel aus der AfD, übernahm den Laden gemeinsam mit ihrem erst heimlichen Lebensgefährten und späteren Ehemann Marcus Pretzell, um dann nach der Bundestagswahl das Handtuch zu schmeißen, nicht ohne einen Haufen schmutziger Wäsche zu waschen. Nun kündigt Petry Interesse an der „Wagenknecht-Bewegung“ an. Aber ob man dort Gefallen an den blauen Schlümpfen findet, ist fraglich.

Die Leseratte
Frau Petry (hier liebevoll U-Boot genannt) bekundet Interesse an Sahra Wagenknechts Bewegung "Aufstehen". Nach der bisherigen "Karriere" von Petry muss man annehmen, dass sie von Anfang an dafür bezahlt wurde, neue Konkurrenz zu infiltrieren, sabotieren und bis zur Bedeutungsloskeit zu spalten. Mit der AfD ist ihr das bisher sogar schon zweimal gelungen. Hat sie einen neuen Auftrag? Frau Wagenknecht darf ihre Avancen als Kompliment betrachten, da sie offenbar für einige (wen?) gefährlich zu werden droht. Darüber hinaus sollte sich aber mehr als eine Armlänge Abstand halten von dieser Frau. Man betrachte dazu die Aussage: Wagenknecht habe allerdings „den entscheidenden Schritt eines Austritts und einer Parteineugründung noch nicht gemacht“. Da ist er wieder, der Spaltpilz!

04.01.2019

18:22 | jouwatch: Imbiss-Mitarbeiterin rettet Jugendliche vor Amberg-Migrantenschlägermob

Die „Subway“-Angestellte Angela Chirtos bewahrte neun Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren davor, nochmals von den vier „Prügel-Flüchtlingen,“ die am Sonntag über drei Stunden durch Amberg zogen und wahllos auf Bürger einprügelten, attackiert zu werden.

18:23 | Der Indianer
Also 4 Flüchtlinge, 9 Jungendliche und ansonsten keinerlei Männer in Amberg, welche helfen konnten. Und wer hilft eine Frau mit dem Vornamen "Angela Chirtos", was ohne Zweifel "Bio-Deutsch" ist. Wobei anzumerken ist, das dieser recht selten ist
https://www.ancientfaces.com/surname/chirtos-family-history/1145577
https://www.ancestry.com/name-origin?surname=chirtos
Hier kann man die Spekulation aufstellen, das dies wahrscheinlich nicht der echte Name der Mitarbeiterin ist. Ebenso das der Vorname Angela ist, wie z.B. Angela Merkel. Auch Namenssuche im Internet bzw. Telefonbuch hat keine Treffer gebracht. Was für eine Show. Falls den Vorfall überhaupt gegeben hat. Spiegel sind halt überall.


13:18 | Hinweis an die Leser: die Nachrichten zum Hackerangriff finden sie in der Rubrik "der gläserne Mensch"! TB

13:15 | Tim K: Besetztes Kriegsgebiet Deutschland?

Deutschland gleicht mittlerweile einem Krisengebiet. 2018 endete im Schrecken und 2019 fing genauso an. Wir müssen endlich die Realität erkennen!

08:59 | lvz: Schwere Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

Eine schwere Explosion hat die Döbelner Innenstadt am Donnerstagabend gegen 19.20 Uhr erschüttert. Was zunächst nach einem schweren Böllerschlag klang, entpuppte sich als Anschlag auf das Büro der Alternative für Deutschland (AfD) in der Bahnhofstraße 2 in Döbeln.

Wieder einmal haben "die Guten" zugeschlagen. Wir werden ehute sehen, inwieweit die Mainstream-Medien bereit sind, über diesen Anschlag auf die Demokratei zu berichten! Schweigen im "linksgrünen" Walde ist zuerwarten! TB

Manchmal muss man auch einen Irrtum eingestehehn. Sowohl ORF als auch n-tv haben berichtet! TB


07:06
| ts: Einige ICE dürfen nicht durch lange Tunnel fahren

Auf fast 500 Streckenabschnitten führten Mängel oft monatelang zu großen Beeinträchtigungen für Bahnfahrer. Nun gibt es Fahrverbote für bestimmte Züge.

Vielleicht erinnert sich noch jemand; einst war Deutschland bekannt für W.K. Röntgen, R. Diesel, G. Daimler, K. Zuse, O. Lilienthal, R. Bosch, W. Siemens, N. Otto ..... heute ist es bekannt für A. Merkel, eine Armlänge Abstand, C. Roth etc. HP

03.01.2019

19:04 | sz: Söder will CSU "sympathischer" machen

In zweieinhalb Wochen wählt die CSU Markus Söder zu ihrem Vorsitzenden. Zum Auftakt der Klausur in Kloster Seeon kündigt der schon mal an, dass er alles anders machen will als sein Vorgänger. Horst Seehofer trägt die neue Linie von Eintracht und Aufbruch mit.

Das kann doch nicht sein Ernst sein - denn dann müsste er heute Abend noch auf den Vorsitz (in 2 Wochen wärs ja so weit) verzichten! TB

20:41 | Eri Wahn
Es dürfte klar sein, was damit gemeint ist: Der Horst hat sich in den letzten Jahren als bellender Bettvorleger der Trulla in Szene gesetzt. Der Markus läßt einfach das Bellen weg und kann dann sagen: "Segds ha! Ois anders wia beim Hoast!".


16:20 I pp: „Schießt auf sie, diese Hurensöhne“ – Impressionen von Imad Karim aus der Berliner Silvesternacht

Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!
Segen, weil man die Gefahren sofort erkennt und davor warnen könnte und Fluch, weil keiner ihm seine Warnung glauben würde.
Hier in diesem Video, das laut der Quelle an diesem Silvester 2018 in Berlin festgehalten wurde, höre ich arabische junge Männer mit syrischem, palästinensischem und libanesischem Dialekt sprechen.

Hier ist ein Auszug:

„Schieße auf sie (auf die Polizisten), schießt!“
„Los Jungs (Kameraden), schießt auf ihn da (auf den einen Polizisten)“
„Schießt auf sie (auf die Polizisten), schießt!“
Dann auf Deutsch „Hurensöhne“
„Schießt auf sie, diese Hurensöhne“
Dann auf Deutsch „Hurensöhne“
„Ok Samieh (Männername), lass ihn, hat genug gekriegt, es reicht, lass ihn los“
„versammelt euch (steht in Reihen) und schießt auf sie“

Ja, Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!

Kein Problem, was soll die Aufregung?! Einfach eine "Armlänge Abstand halten" gegenüber jenen Menschen, die man "geschenkt" bekommen hat. HP

10:59 | ET: Bürgerwehren patrouillieren nach Migranten-Angriff auf Passanten in Amberg – Oberbürgermeister schockiert

Es seien im Stadtgebiet patrouillierende Gruppen beobachtet worden, sagte Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny (CSU) der „Mittelbayerischen Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Die NPD Nürnberg veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite Fotos, die vier Menschen in Schutzwesten dabei zeigen, wie sie durch Amberg ziehen. Cerny äußerte sich „schockiert“ über die Reaktionen auf die Gewalttat. Ich kann die Verunsicherung, wie ich sie in manchen Reaktionen von Ambergern sehe, durchaus verstehen, aber dieser Hass und die Gewaltandrohungen, die nun aus der ganzen Republik kommen, gehen mir zu weit.“

Es bedarf schon einer großen Menge verräterischer Energie und Selbstverleugnung, wenn man immer die "Neuen" verteidigt und sofort den Schwarzen Peter dem eignenen, zornigen Volk zuschiebt. Der Herr OB hat wohl vergessen, wer sein Salär bezahlt und somit sein luxeriöses Schlemmerleben (siehe Foto) finanziert. Die von ihm Verteidigten werden es dereinst sicher nicht tun! Nach einme derartigen Affront gegenüber der Bürger seiner Stadt ist eine Amtsenthebung unumgänglich - zumindest in einem demokratiepolitisch "normalen" Land/Stadt! TB

11:30 | dazu passend - welt: Oberbürgermeister spricht von patrouillierenden Gruppen in Amberg! TB

08:57 | jouwatch: Unglaubliche Aussagen bei der Bundespressekonferenz zu den Vorfällen in Amberg

Ein Mob von vier mutmaßlich jugendlichen Asylbewerbern war am 29. Dezember durch Amberg gezogen und hatte wahllos Passanten verprügelt. Zwölf Menschen wurden dabei verletzt. Auf der Bundespressekonferenz (BPK) legten die Regierungssprecher ihre Einschätzung des Vorfalls dar und zeigen durch ihre schier unglaublichen Aussage auf, wer diesen Regierungsbütteln wirklich am Herzen liegt. Mit Video.

Bitte schauen Sie sich das Video unbedingt an. Alleine schon das emotionslose Herunterbeten der "Kein Platz für Rassismus und Extremismus...blablalbla" sowie die sofortige Verbindung zum anderen Vorfall (angeblicher Deutscher gegen Ausländer - in Wirklichkeit wars einer vom Balkan) ist von einer kaum da gewesenen Peinlichkeit! TB

09:21 | Leser-Kommentar
Focus und der Amberger Würgermeister fabulieren von Rechten Bürgerwehren mit Schutzwesten in Amberg. Quelle wäre der Facebook Account der NPD Nürnberg. Habe mal einen Blick drauf geworfen. Diese angeblichen Schutzwesten sind rote Warnwesten. Dazu gerade im Bayern 1 Radio der Hinweis das die Polizei trotz Suchen keinerlei Hinweise vor Ort bzw Personen finden konnte.

09:56 | M
Eine Hetzjagd die keine war wird immer noch so betitelt und eine andere die definitiv eine war wird so nicht benannt und will man auch nicht darüber reden. Das nenne ich "Alternative Fakten" und somit höre ich den Lügenmäulern dort auch nicht mehr zu. Es ist ekelhaft zu sehen, wie die Damen und Herren dort brav ihr Stöckchen bringen. In drei Jahren wird mein Kreuz hoffentlich dazu beitragen, dass sich diese Form von Politik dauerhaft ändert. Selbst Schuld, wenn der Steuermichel endlich wütend wird - bätschi.

16:14 | Bambusrohr zu M
Werter M, ja glauben´s denn wirklich, in drei Jahren irgendwo noch ein Kreuz machen zu können? Ich glaube nicht, dass es dann noch frei Wahlen geben wird und man Millionen Nazis wählen lässt. Fragen sie mal einen Landwirt, wie man eine hungrige und gierige Schweineherde vom Futtertrog weg bekommt? Indem man wartet, bis der Trog leer ist, dann gehen sie von alleine.


06:14
 | vl: Deutschland heute – 10 eklatante Missstände

"... So bestätigte der Bundestag am 9. Juni 2016, dass Plebiszite auf Bundesebene in Deutschland ausgeschlossen sind. In Frankreich werden der Staatspräsident und in Österreich der Bundespräsident direkt gewählt. In Deutschland hingegen entscheidet die Bundesversammlung über die Besetzung des höchsten Amtes im Staate. Die Bürger bleiben wieder einmal außen vor."

Keine Sorge, liebe Nachbarn, IM Erika (und Co.) schaffen das schon......Ironie/Sarkasmus? HP

02.01.2019

15:39 | lengsfeld: Neujahransprache einer Bürgerin an ihre Kanzlerin

ich bin keine Mitbürgerin, wie Sie mich zu titulieren belieben, sondern eine Bürgerin. Dieses Wort nehmen Sie seit Jahren nicht mehr in den Mund, weil Ihnen selbstständig denkende und handelnde Individuen so suspekt sind, dass sie nicht einmal erwähnt werden sollen. Für Sie sind wir „Menschen“, wie Sie den Souverän allenfalls bezeichnen, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Als solche sind wir entweder Ausbeutungsobjekte, die man mit der zweithöchsten Steuerquote Europas und zahlreichen mehr oder weniger versteckten Abgaben, wie die für die verkorkste „Energiewende“ oder die Zwangsgebühr für den Staatsrundfunk abzockt.

Kommentar der Einsenderin
Merkel zerstört nicht nur Deutschland und Europa mit ihrer sinnlosen Einwanderungspolitik, sie zerstört auch die Bevölkerungsstrukturen in deren Herkunftsländern. Die jungen Männer verlassen ihr Land, um sich in Deutschland alimentieren zu lassen. Sie sind bei uns zu nichts zu gebrauchen und werden in ihrer Untätigkeit vor langer Weile kriminell. Wenn sie denn je wieder nach Hause zurückkehren, haben sie jedes Verantwortungsgefühl für sich selbst und ihre Familien verloren und werden zu einer verlorenen Generation. Hier und in den Herkunftsländern wird niemandem damit geholfen, sondern nur dem großen Plan der NWO gefolgt. Es wird außer Acht gelassen, dass es echte Asylsuchende gibt, die wirklich unsere Hilfe benötigen und in der Migrationpolitik völlig untergehen. Sollte Merkel noch 3 Jahre bestimmen dürfen, was für uns gut zu sein hat, wird der Prozess unumkehrbar werden.

 

13:23 | welt: Das Jahr 2019 – eine politische Bewährungsprobe

Bambusrohr.
Die SPD wird sich auf jeden Fall bewähren und es mit Hilfe der Landtagswahlen unter die 10% schaffen, mit ganz viel Anstrengung sind auch <5% drin


09:53 | welt: Das sind die größten Ängste der Deutschen

Die Deutschen haben große Angst davor, im Alter zu verarmen. Mehr als jeder zweite Bundesbürger macht sich Sorgen um eine mangelnde Absicherung im Ruhestand. Stattliche 56 Prozent fürchten mittlerweile um ihren Lebensstandard im Alter. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Beratungsgesellschaft EY zum Verbrauchervertrauen 2019, die WELT exklusiv vorliegt.

Steigende Steuerleistungen, steigende Produktivität, das höchste GDP ever und die länger hier schon Lebenden müssen sich leider zu Recht Sorgen um die Zukunft machen. Mit einer kleinen Veränderung könnte das Problem gelöst werden. Was man ändern muß? Die Regierung! TB

12:06 | Der Goldguerilla zur "Angst der Deutschen"
Die Angst der Deutschen um die Beibehaltung bzw. Absicherung des Lebensstandards im Alter ist mehr als berechtigt und nachvollziehbar, allein mit der Änderung der Regierung ist die Herbeiführung einer Verbesserung der Situation aber nicht getan, siehe Beispiel Österreich. Die Nachhaltigkeit eines vertretbaren Sozialsystems bedingt zunächst einen Zusammenbruch des bestehenden Systems, das ohnehin schon seit geraumer Zeit Abnutzungserscheinungen und chronische Überforderung zeigt. Eine Änderung der Regierung bzw. der Koalitionszusammensetzungen bewirkt keine Verbesserung der Lebensumstände für das Volk, sondern nur Verschlechterungen, da der ernsthafte, authentische und ehrliche Wille gegenwärtiger Regierungsverantwortlicher welcher Partei auch immer keinesfalls gegeben ist. Kumulierte Mißstände erzwingen daher noch größere Mißstände. Vorherrschend ist und bleibt der Parteienegoismus. Und solange man das repräsentative Demokratiemodell hochhält, kann und wird sich nicht wirklich etwas nachhaltig verbessern.
Ohne die Auswüchse der vermeintlichen Demokratie rechtfertigen zu wollen, sollte man aber jene Realität nicht verweigern, dass die Menschen nun das bekommen, was sie jahrzehntelang gewählt haben. Der Mensch neigt allzu gerne dazu, die Schuld für Missstände anderen anzulasten, anstatt zu hinterfragen, was zunächst seine eigene Schuld für deren Verursachung war. Überträgt man Verantwortung anderen Leute, muß man davon ausgehen, dass man belogen, bestohlen und betrogen wird. Verweigert man Verantwortungsübernahme, um in seiner Komfortzone nicht gestört zu werden, überläßt man die Entscheidung anderen. Vertritt man nicht seine eigenen Interessen, werden diese beschnitten. Kämpft man nicht für seine Ideale, werden einem jene anderer übergestülpt. Mit schönen Worten und Reden läßt sich kein gesicherter Lebensstandard mehr aufrechterhalten, dazu bedarf es mittlerweile in zunehmendem Maße der Gewalt auf der Straße.
WEG MIT DER VERLOGENEN PARTEIENDEMOKRATIE !
HER MIT DER ZERSCHLAGUNG DES SYSTEMS !

18:32 | Leser-Kommentar "zu den Ängsten der Deutschen"
Als Deutscher sind meine Ängste wie folgt: Es fürchtet mich zu sehen und zu erkenne wie verblödet und vertrottelt ein Großteil meiner Umwelt sind. Ignoranz, Verdummung durch die Massenmedien, Dauerbeschallung durch dei GEZ Propaganda und das dümliche nachplappern hohler Merkelphrasen ("Flüchtinge, Toleranz, Verantwortung,.:") zeichnen weite Teile der Bevölkerung aus. Sagt man etwas dagegen wird man sofort als Verschwörer oder NAZI auf den nächsten Scheiterhaufen der Geschicht verwunschen. Dies,meinee Ängste sind real und ich muß nicht warten bis ich in einem theoretischen Rentenalter angekommen bin.


06:21
 | rt: Erneut zahlreiche Angriffe auf Einsatzkräfte in der Neujahrsnacht

Auch in der Neujahrsnacht ist es wieder zu Angriffen auf Rettungskräfte und Polizisten gekommen. Die Berliner Feuerwehr berichtet von 49 Attacken. In Hamburg wurden Feuerwehrleute angegriffen, als sie einem durch einen Messerstich Verletzten helfen wollten.

"Wir schaffen das"  - "Land, in dem wir gut und gerne leben" - "Diejenigen, die schon länger hier leben"....... Deutschland 2019! HP

01.01.2019

20:04 | epoch times: Unterschrieben am 30. Dezember 2018: Deutschlands Pkw-Maut startet im Oktober 2020

Ab Herbst 2020 wird in Deutschland eine Maut für Pkw erhoben, der Vertrag mit den eintreibenden Unternehmen wurde am 30. Dezember unterschrieben. Zuständig sind das Unternehmen Eventim (Deutschland) sowie Kapsch Trafficcom (Österreich).

 

17:26 | lengsfeld: Kubicki über Gewaltandrohung im Bundestag

Die “Rheinische Post” veröffentlichte am 29. Dezember ein Doppelinterview mit den beiden Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Kubicki (FDP) und Claudia Roth (Grüne). Insbesondere eine Äußerung von Kubicki wurde von Agenturen aufgegriffen und zahlreiche andere Medien berichteten von einer “Fast-Keilerei” im Bundestag.