02.08.2021

Schweden

20:03 | reitschuster: Covid-Todesfälle in Schweden praktisch auf Null

Schweden hat kaum mehr als zehn Millionen Einwohner, entsprechend einzuordnen sind auch Zahlen rund um Corona-Infektionen, will man hier brauchbare Vergleiche ziehen. Auffällig ist auf jeden Fall, dass die Covid-Todesfälle in Schweden seit Februar massiv zurückgegangen sind und aktuell, wie etwa das Portal „Achgut“ berichtete, Mitte Juli „praktisch auf Null gesunken“ sind.
Nun gut, so ein Rückgang ist auch andernorts festzustellen. An den schwedischen Zahlen ist allerdings interessant, dass das schwedische Modell – der sogenannte „schwedische Sonderweg“, also der Umgang mit der Pandemie, viel lockerer gehandhabt wurde und wird als anderswo in Europa und deshalb stark umstritten ist. Oder präziser: Von Verfechtern harter Einschränkungen und Beschränkungen der Grundrechte in anderen Ländern teils massiv diffamiert und diskreditiert wurde.

Schweden hatte bereits in der Vergangenheit seine leidvollen Erfahrungen machen müssen, scheint nicht in dem Ausmaß erpressbar zu sein wie andere Staaten und fördert einen offeneren Lebensstil...  Gibt ja auch kaum doofere Ausmaße als in unseren Breiten!? OF

Tuerkei

14:35 | RT:  LIVE aus Marmaris: Brände breiten sich an der türkischen Küste aus

... trotz Militär ... TS

Italien

12:04 | orf.at: Migration: Salvini stellt Italiens Premier Draghi Ultimatum

Angesichts starker Migrationsbewegungen in Italien droht die rechte Regierungspartei Lega Premier Mario Draghi mit dem Austritt aus der Koalition, sollte das Kabinett keine einschneidenden Maßnahmen im Land ergreifen: „Ich habe Draghi geschrieben und ihm gesagt, dass das Problem der Migrantenlandungen bis Ende August gelöst werden muss“, sagte Lega-Chef Matteo Salvini im Gespräch mit der Presse gestern Abend.

Dass diese Regierung vermutlich nicht lange halten wird, war von vornherein klar. Matteo Salvini ist mit seinem Eintritt in die EU- und daher illegal-migrationsfreundliche Koalition ein hohes Risiko eingangen. Die "Fratelli d'Italia" unter Giorgia Meloni drohen Salvinis Lega den Rang abzulaufen. Will Salvini nicht vollends zwischen die Stühle geraten, muss er beweisen, dass er imstande ist, der Regierung seinen Stempel aufzudrücken, insbesondere in der Migrationsfrage. AÖ

31.07.2021

Ukraine

14:51 | anti-spiegel: Seit 1. Juli wurden in der Ukraine fast 2.000 Kaufverträge für Schwarzerde-Flächen abgeschlossen

Bisher war der Verkauf landwirtschaftlicher Flächen in der Ukraine verboten, das Land wollte diese letzten Aktiva des Landes schützen. Aber der IWF hat als Anwalt der westlichen Großkonzerne ganze Arbeit geleistet und weitere Kredite an das seit dem Maidan komplett verarmte Land daran gebunden, dass das Verbot aufgehoben wird. Nun stehen westliche Lebensmittelkonzerne in den Startlöchern.
Das in der Ukraine ausgesprochen unbeliebte Gesetz zum Verkauf der Schwarzerde wurde – aufgrund des Widerstandes im Parlament – in einer bemerkenswerten Koalition der Parteien von Präsident Selensky und seines Vorgängers Poroschenko beschlossen. Das Gesetz sieht zunächst noch eine Beschränkung der Verkäufe vor, aber schon 2024 fallen die letzten Beschränkungen.

Von failed zu sold-out und wie nicht anders zu erwarten, bestand der IWF auf die Gesetzesverabschiedung!? Die letzten Bastionen scheinen zu fallen, die Aasgeier am Weg zur großen Bodenbeute... Wie lange sich das die Ukraniner noch gefallen lassen werden!? OF

Frankreich

07:15 | rt:  Junger Franzose stirbt nach BioNTech-Impfung – Kontroverse um die Todesursache

In Südfrankreich ist ein junger Mann kurz nach einer Corona-Impfung an einem allergischen Schock gestorben. Während sein Vater dafür die Impfung verantwortlich macht, gehen die Behörden davon aus, dass die allergische Reaktion von einem Nahrungsmittel verursacht wurde.

Inzwischen müssen die Behörden die Bevölkerung nicht mehr mit der Impfung schützen ... sondern die Impfung vor der Bevölkerung. Kann auch was. TS

30.07.2021

Frankreich

07:26 | rt:  Streik gegen Impfpflicht in Frankreich weitet sich aus: Größte Gewerkschaft ruft zu Protesten auf

Im benachbarten Frankreich macht nun auch die größte Gewerkschaft des Landes, die CGT, gegen den "Grünen Pass" mobil. In Krankenhäusern weiten sich Streiks aus, und auch die Eisenbahner wollen zukünftig keine Kontrollen des "Gesundheitspasses" durchführen. Die Franzosen gehen weiterhin auf die Barrikaden. Die Wut über den von Präsident Emmanuel Macron eingeführten "Gesundheitspass" ("Pass Sanitaire") wird immer größer, wie die Zeitung ZackZack berichtet.

... so lange wir gegen die Impfung demonstrieren können ist es okay ... bis sie es uns ins Wasser werfen.  TS

29.07.2021

Grossbritannien

06:13 | ntv:  Britische Corona-Inzidenz sinkt rasant

Nachdem die Corona-Fallzahlen in Großbritannien rund einen Monat lang steil nach oben gehen, bricht der Anstieg plötzlich ab und seit zwei Wochen sinkt die Inzidenz ebenso rasant wie sie zuvor nach oben schoss. In den Niederlanden sieht es ähnlich aus. Ist das schon der Anfang vom Pandemie-Ende?

... die armen Briten ... jetzt haben sie den Virus im Griff ... und können nicht einmal feiern, weil die Regale leer sind.  TS
Nachtrag:
Placebo

07:03 | Der Kolumbianer
Die Inzidenz befindet sich im Sinkflug seit Boris Johnson die Massnahmen komplett aufgehoben hat. Im Artikel von Klaus Wedekind findet sich kein positives Wort darüber, stattdessen wird über andere Gründe fabuliert, weshalb die Zahlen gesunken sein könnten. Auf die Schlussfolgerung, dass erzwungene Maßnahmen kontraproduktiv sind, kommt dieser Mann natürlich nicht. Auch dass die Briten, dank Boris Johnson, ihre Freiheit zurück haben und die Wirtschaft sich erholt, scheint Herrn Wedekind nicht zu interessieren.
Man braucht nicht mehr als vernünftige Eigenverantwortung und keine Grundrechtseinschränkungen!

10:35 | Leser-Kommentar
Ohne jetzt alle Daten zu kennen aber das Offensichtliche schreit förmlich heraus:
Wenn weniger getestet wird sinken die Fallzahlen.
Wird garnicht getestet existiert Corona quasi nicht.
Und wir diskutieren ernsthaft über eine Impf-Pflicht???
Ja sog amal gehts noch

27.07.2021

Ukraine

16:57 | anti-spiegel: Seit 1. Juli wurden in der Ukraine fast 2.000 Kaufverträge für Schwarzerde-Flächen abgeschlossen

Die Ukraine ist das Armenhaus Europas und muss nun auf Druck des IWF auch das letzte Tafelsilber verscherbeln. Es geht um die ukrainische Schwarzerde, die fruchtbarsten Böden der Welt. Bisher war der Verkauf landwirtschaftlicher Flächen in der Ukraine verboten, das Land wollte diese letzten Aktiva des Landes schützen. Aber der IWF hat als Anwalt der westlichen Großkonzerne ganze Arbeit geleistet und weitere Kredite an das seit dem Maidan komplett verarmte Land daran gebunden, dass das Verbot aufgehoben wird.

Die Leseratte
Wie schon in einem guten Beitrag auf RT kürzlich gesagt wurde, hat die finale Ausplünderung der Ukraine begonnen. Jetzt muss sie auf Geheiß des IWF sogar Grund und Boden verkaufen - das Tafelsilber!
Ich weiß nicht, was mich so sicher macht, aber ich glaube fest daran, dass die Ukraine in nicht allzu ferner Zukunft doch den Donbass angreifen wird, mit dem Ergebnis, dass die Russen tatsächlich eingreifen werden und zum Schluss die Grenze zwischen Ukraine und Russland wieder weiter westlich verläuft, d.h. dass Russland die ehemals "geschenkten" Gebiete im Osten wieder eingemeindet. Wäre im Grunde auch nichts anderes als die USA ständig tun. Da kann die UN noch so drohen, gerade die versagen schließlich seit Jahren komplett in diesem Konflikt, ebenso wie die EU. Und mehr als genau diese Gebiete will Russland auch gar nicht, eine Eroberung der ganzen Ukraine kommt überhaupt nicht infrage - was wollten sie auch mit dem völlig verrotteten Land? Die Russen wollen (und können) die Ukraine nicht durchfüttern oder gar "wieder aufbauen" - das werden sie der EU überlassen.
Die Russen haben das übrigens in Georgien vorgemacht und die Parallelen sind gar nicht zu übersehen! Den Georgiern (soweit ich weiß war damals der Herr mit der Krawatte am Ruder) wurde auch Unterstützung versprochen, als sie die abtrünnigen Republiken Abchasien und Südossetien wieder erorbern wollten. Die Unterstützung blieb aus, aber die Russen haben die Georgier bis weit in ihr eigenes Land zurückgejagd. Und ja, damals haben sie sich nach kurzer Zeit wieder hinter die Grenze zurückgezogen. DAS werden sie diesmal sicher nicht tun! Und nein, die Amis werden sich auch hier sicher nicht einmischen!

Schweiz

14:08 | Exxpress:  Die Schweiz diskutiert jetzt Wehrpflicht für Frauen

Künftig könnte die Schweiz eine Wehrpflicht für Frauen einführen. Verteidigungsministerin Viola Amherd ließ vier Varianten für eine neue Dienstpflicht ausarbeiten. Details sind nun an die Öffentlichkeit gesickert. Zurzeit dürfen diensttaugliche Schweizerinnen freiwillig Militärdienst leisten. Künftig könnte eine Wehrpflicht für sie eingeführt werden. In der Schweiz sorgt der Vorschlag gerade für öffentliche Debatten.

Warum nicht! Oder gerade jetzt!  Wer auf Gendern und Gleichberechtigung besteht, darf auch den selben Dreck benutzen, die gleichgeschlechtliche Uniform tragen ... und sowieso Dienst für sein Land leisten.
Grundsätzlich bin ich für eine Wehrpflicht für alle ... Männchen, Weibchen ... und jene die es noch nicht wissen. Es würde auch keinen "Zivildienst" geben, sondern alle haben eine Uniform, alle bekommen die gleiche Entschädigung, alle bekommen das gleiche zu Essen und alle schlafen in der Kaserne.  Wer keinen Dienst an der Waffe möchte, der wird freigestellt ... für eben jene Tätigkeiten die er im Zivildienst macht ... nur mit Uniform.  Aber .. der Marsch, das Feldlager und eine körperliche Fitness ... wäre Grundvorausetzung für alle.  TS

Frankreich

10:39 | hal turner: Protective Detail of France President ALL Resign over COVID Restrictions; will no longer protect President Macron

Mitglieder der Garde, die zurückgetreten sind, wurden gefragt, warum sie ausgetreten sind und die fast universelle Antwort:
"Macron ist es nicht wert, dafür zu sterben".

Erste Vorzeichen, dafür dass die Garde in Streik gehen würde, haben wir erst vor wenigen Wochen erlebt, als ein "Aktivist" Macron relativ ungestört eine Watschn geben hat können! TB

12:32 | Leser-Kommentar
Silverado: Lanciert wurde diese Geschichte von einer Impfgegnerin, die im Parlament sitzt. Der Chef der Blaskapelle ist zurückgetreten, das ist sicher.


16:38 | Leser-Kommentar zu ''England... Knick in der Inzidenzkurve'' von gestern
Als Ergänzung zum Leser Beitrag passt auch folgender Artikel von Zerohedge: https://www.zerohedge.com/covid-19/majority-hospitalized-covid-patients-uk-only-tested-positive-after-admission-leaked-nih

19:55 | Dazu passend: HTRS: Hospitals in France Now Reserved for Vaccinated Persons Only - Crime Against Humanity

Treibt es nur auf die Spitze liebe französische Regierung! Dann sehen die anderen Länder wenigstens, was ihnen blühen wird...!? OF

26.07.2021

England

19:31 | Leser-Beitrag: England... Knick in der Inzidenzkurve

seit ich von Euromomo im letzten Jahr zum ersten Mal gehört habe, sehe ich jeden Donnerstag, wenn die aktualisierten Daten veröffentlicht werden, hinein. Wenn man bis ganz nach untern scrollt, kommen die
einzelnen Länder und so auch die Briten. Bei denen sind die Todesfallkurven schon eine ganze Weile unterhalb der Basislinie und für England selbst sogar drastisch nach unten abgedreht. Die Inzidenz (kenne
ich leider nicht, und ist mir auch wegen der ihrer geringen Aussagekraft nicht wichtig) läßt also keinen Rückschluß auf die Todesfälle zu, und so kann man wohl davon ausgehen, dass auch dort die Menschen entweder gar nicht krank werden oder sich wieder erholen.

Hier der Link: https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

Die Statistiken haben mittlerweile ziemlich viel Verwirrung in sich, sind fehlerhaft mangels kongruenter Zahlen und Nichtvergleichbarkeit. Gut wenn es so sein sollte, vielleicht bekommen wir von unsrem JJ in bälde einen kurzen Situationsbericht der Lage vor Ort!? OF

Spanien

16:53 | wb: Spaniens Notfallgesetz: Beschlagnahmung und Zwangsarbeit kommen

Weltweit werden seit Beginn der Corona-Krise Freiheiten eingeschränkt. Was als unausweichliche und vor allem vorübergehende Maßnahmen eingeführt wurde, wird in immer mehr Ländern gesetzlich verankert und ausgebaut. Nicht zum ersten Mal in der Geschichte wird so die Diktatur mit demokratischen Mitteln etabliert.

Als letztes Jahr der Ober-Vox Abascal bei der Misstrauensabstimmung gegen Sanchez diesen als die „verbrecherische“ Regierung nannte, die  mit Mafiaorganisationen und separatistischen Gruppen zusammenarbeite und  „Spanien, seine Nation und die Monarchie“ zerstören werde, hatte er nicht ganz unrecht!? ...man sieht Don Quijote und Sanchez Pansa bereits aus dem Land reiten, die Spanier werden sich das wohl kaum gefallen lassen!? OF

Grossbritannien

14:00 | Tagesspiegel:  Der überraschende Knick in der britischen Inzidenz-Kurve

Da ist er endlich, der so lang ersehnte Knick in der Corona-Inzidenz-Kurve, auf den die Briten ungeduldig warten mussten. Nach einem rapiden Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz, der sich von Ende Mai bis fast Ende Juli erstreckte, sieht es seit nun schon fünf Tagen nach einer Entspannung der Lage aus. Doch der Schein könnte trügen.

Die einfachste Erklärung .. England hat im Elferschießen verloren, jetzt hängen die Köpfe und es wird nicht mehr geredet ... dadurch konnten Fallzahlen gesenkt werden ... mit Öffnung im ganzen Land hat es nichts zu tun.  TS

Frankreich

06:39 | SPON:  Frankreichs Parlament segnet umstrittene Impfpflicht im Gesundheitswesen ab

Zehntausende hatten zuletzt demonstriert – trotzdem hat das französische Parlament eine drastische Verschärfung der Coronaregeln beschlossen. Betroffen sind vor allem Gesundheits- und Pflegekräfte. Auch in Frankreich ist die Delta-Variante des Coronavirus auf dem Vormarsch. Um den steigenden Infektionszahlen entgegenzuwirken, hat das Parlament das Gesetz zur Schaffung einer Impfpflicht für Mitarbeiter im Gesundheitswesen und der Ausweitung des sogenannten Gesundheitspasses verabschiedet.

"Ich möchte eine sehr starke Botschaft aussenden, um alle dazu aufzurufen, sich impfen zu lassen", sagte der Präsident aus Tahiti, wo er das Hauptkrankenhaus in Französisch-Polynesien besuchte. (Quelle LeFigaro) .. "Das ist keine Freiheit, das nennt man Verantwortungslosigkeit, Egoismus
Der eigene Körper und die eigene Gesundheit unterliegen nunmehr in Frankreich keiner Freiheit mehr, es gibt keine Freiheit der eigenen Entscheidung ... wo ist die„Liberté, Egalité, Fraternité“ geblieben?  Die wurden den Bilanzen der Pharmakonzerne geopfert.  TS

25.07.2021

Frankreich

08:39 | rt:  Aus Protest gegen Zwangsimpfungen: Französisches Krankenhaus tritt in Streik

Im französischen Département Drôme sind mehrere Tausend Ärzte und Mitarbeiter eines Krankenhauses in den Streik getreten, um gegen die von Macron beschlossene Impfpflicht für Gesundheitspersonal zu protestieren. Der Streik betrifft etwa 200 Ärzte und 1.500 Krankenschwestern.

siehe auch:  SHOCK! Protective Detail of France President ALL Resign over COVID Restrictions; will no longer protect President Macron

Seit ein paar Tagen tauchen Meldungen auf, dass die Prätorianer von Macron beschlossen haben, den Präsidenten nicht mehr zu schützen.  .... und wenn nun aufgrund des beschlossenen Impfpflicht das Gesundheitspersonal beschließt zu streiken ... und tausende auf die Straße gehen, sollten wir in DACH schön langsam auch in die Gänge kommen.  Dieses Programm ist auch für uns vorgesehen.  TS

24.07.2021

Frankreich

20:03 | manniko: Linksislamismus: Vom Zweckbündnis zur tödlichen Giftmischung

mmer diese Franzosen, nicht wahr? Was haben sie der modernen Welt nur alles angetan: Den Existentialismus, den Strukturalismus, den Dekonstruktivismus (mit etwas Hilfe aus Belgien) und natürlich die marxistische Psychoanalyse. Die Liste geht weiter und endet bei etwas, für das sich in Frankreich der Begriff Linksislamismus eingebürgert hat („Islamo-gauchisme“) – bestehend aus einer unheiligen Allianz aus Linken und Islamisten.

Grossbritannien

16:45 | RT: Menschen, die während Impfstoffversuchen mit PLACEBOS geimpft werden, haben die gleichen Privilegien wie diejenigen, die "vollständig" geimpft sind, sagt der britische Minister

Die britische Regierung betrachtet Menschen, die während der Covid-19-Impfstoffversuche Placebos erhalten haben, als vollständig geimpft, so der britische Impfstoffminister. Er fügte hinzu, dass sie alle Privilegien genießen würden, die der NHS Covid-Pass gewährt.

Diese sogenannten Priviligien nennt man Menschenrechte.  RI

08:35 | jouwatch:  Großbritannien: „Pingdemie“ breitet sich aus – leere Supermärkte und geschlossene Tankstellen

In Großbritannien bringt die Corona-Warn-App Wirtschaft und Gesundheitssystem an die Grenze. Hunderttausende Menschen werden mit einem kurzen „Ping“ derzeit in häusliche Isolation gezwungen, weil sie vermeintlichen Kontakt mit einem Corona-positiv Getesteten hatten. Mit fatalen Folgen für das Land.

Die Leseratte
Hier gibts Informationen dazu, was die "Pingdemie" in GB tatsächlich ausgelöst hat: Da sind inzwischen so viele Menschen in Quarantäne, dass nicht nur das öffentliche Leben sondern inzwischen auch die Wirtschaft zusammenbricht. Supermärkte sind leer und Tankstellen trocken, weil die LKW-Fahrer angepingt werden und zu Hause bleiben müssen, Züge fallen aus, weil die Zugführer in Quarantäne müssen, Schulen schließen, weil ganze Schulklassen zu Hause bleiben müssen - unfassbar! So geht das also! Man beugt sich der Straße und setzt alle Corona-Einschränkungen aus - um anschließend Mio von Menschen durch einen "Ping" in Quarantäne zu schicken. Schon ist das Leben wieder genauso wie im Lockdown. Das verbreitet sich natürlich exponentiell: Je mehr Menschen sich isolieren müssen, umso mehr "Kontakte" werden angepingt, noch mehr Menschen müssen zusätzlich in Quarantäne, deren Kontakte ebenfalls angepingt werden ...

08:55 | Leser Kommentar
Ich dachte eigentlich , daß die Briten so helle sind und ein zweites altes Handy noch haben. Das Kontrollhandy für zu Hause und das Alte zum Mitnehmen.
Die gehören wirklich eingesperrt.

Lieber Leser, dann bräuchten die Briten ja drei Handys ... weil das Zweite hat die Alte.  TS

Ich schrieb es vor seinem Amtsantritt, noch einmal nach seinem Amtsantritt und ich schreibe es (un)gern noch einmal: Boris Johnson ist ein Charlatan, der nichts zustande bringen kann, nicht einmal seine Haare zu kämmen oder seinen Anzug zu bügeln. Solange er vorne steht, solange wird es in GB bergab gehen. Leider stehen als Alternative nur Investment Banker (von GS/DB)  bei den Tories oder Völkerrechtsexperten (bei Labour), die Joe Biden nacheifern wollen, zur Verfügung. Früher gab es das geflügelte Wort "will the last one to leave please turn the light off?". Inzwischen sind die Grenzen geschlossen, (ausser für boat people) und die EIn- und Ausreise ist problematisch geworden. Relativ schnell entwickelt sich GB in eine Techno-DDR. (Zum Beispiel, die britischen Behörden anerkennen nur Impfungen, die im Inland erfolgt sind. Impfungen mit denselben global verwendeten Impfstoffen, die im Ausland stattgefunden haben, gelten nicht und die Geimpften müssen nach der Einreise in Quarantäne. Auch eine Form des Hurra Patriotismus.) Werden wir bald Kundgebungen erleben, wo die Gesundheitsbehörde und die Regierungspartei für ihre grossartige Leistungen in der Krise öffentlich bedankt werden? JJ

Belgien

06:32 | Exxpress:   Belgien: Gender-Beauftragte tritt zurück – wegen Verbindung zu Islamismus

Belgiens neuer Gender-Beauftragten zufolge könnte die Trennung von Kirche und Staat bald nicht mehr haltbar sein, aus demographischen Gründen. Wegen ihrer islamistischen Verbindungen musste sie nun ihr Amt niederlegen. Eine Gender-Beauftragte, die sich für Gleichberechtigung einsetzt – und gleichzeitig Islamistin ist: Der Fall beschäftigt zurzeit die belgische Öffentlichkeit. Es geht um Ihsane Haouach, die zur obersten Gleichstellungsbeauftragten des Landes ernannt worden war.

Trojanische Kuh aufgeflogen ... oder kennt einer unserer Leser aus 1001 Nacht einen besseren Vergleich, damit wir dies auch geschlechtsspezifisch und abstammungskorrekt eine Überschrift finden können?  TS

08:00 | Leser Kommentar
66 Jungfrauen, darf es nicht geben...?

23.07.2021

Ukraine

18:25 | sna: Indigene Völker in Ukraine: Russen per Gesetz ausgeschlossen

Das ukrainische Parlament hatte das Gesetz auf Initiative des Präsidenten am 1. Juli verabschiedet. Nach der Unterzeichnung ist es im Amtsblatt der Werchowna Rada veröffentlicht worden und somit in Kraft getreten. Das Dokument enthält eine eindeutige Definition des Begriffs „einheimisches Volk“. Demnach handelt es sich dabei um eine „indigene ethnische Gemeinschaft, die, auf dem Gebiet der Ukraine herausgebildet, als Träger von eigenständiger Sprache und Kultur über traditionelle, soziale, kulturelle und repräsentative Organe verfügt, sich als ein eingeborenes Volk der Ukraine identifiziert, innerhalb der ukrainischen Bevölkerung eine ethnische Minderheit darstellt und einer eigenen staatlichen Formation außerhalb des Landes entbehrt.“

Die Kleine Rebellin
Hier hat Selenskij ein Gesetz unterzeichnet, mit dem nicht ukrainischen Völker das Recht zugestanden, ihre eigene Kultur in der Ukraine auszuleben. Ausdrücklich gilt das auch für die Krimvölker. Russen sind davon ausgeschlossen.
Ob er damit das Verhältnis der Ukraine zu Russland verbessert, ist ausgeschlossen. Bidens Ukrainepolitik zeigt Früchte.

18:46 | Die Leseratte
Dabei sollte man ein paar Dinge im Hinterkopf haben: Die Ukraine bekam die östlichen Gebiete meines Wissens nach dem ersten Weltkrieg zugeschlagen, daher sind diese überwiegend von Russen bewohnt. Die östlichen Gebiete erhielten sie nach dem zweiten Weltkrieg, daher ebenfalls überwiegend von den Nachbarvölkern bewohnt (Weißrussen, Polen, Rumänen, Bulgaren, Ungarn usw.). In den Fünzigern bekam sie dann noch die Krim dazu. Diese Schenkung war sicherlich NICHT völkerrechtskonform, die Einwohner wurden nicht gefragt - und es verstieß sogar gegen die eigene Verfassung (was beweist, dass diese für Staatschefs nicht gilt - Satire off). Ohne alle diese Gebiete wäre die Ukraine nur halb so groß!

Ich finde es absolut unverschämt, die Gebiete zwar weiterhin behalten zu wollen, die dadurch dazu gekommenen Menschen aber zu Bewohnern zweiter Klasse mit eingeschränkten Rechen zu erklären, ihnen ihre Sprache zu verbieten und sie zwangsassimilieren zu wollen. Diese Menschen sind ja nicht als Migranten gekommen, die bzw. deren Vorfahren, haben schon vorher dort gelebt. Nicht sie haben sich bewegt, sondern Staatsgrenzen wurden verschoben. Wenn Selenskij seine Minderheiten loswerden will, kann er diese Gebiete einfach abtrennen, an die Nachbarn zurückgeben und sich auf die von Ukrainern bewohnte Kernukraine konzentrieren.

Grossbritannien

15:07 | sna:  „HMS Defender“ letzter einsatzfähiger Zerstörer der britischen Flotte – Medien

Der Zerstörer „HMS Defender“, der Ende Juni einen Grenzvorfall im russischen Hoheitsgewässer provoziert hatte, ist laut dem britischen Minister für Verteidigungsbeschaffung Jeremy Quin das letzte einsatzfähige Kriegsschiff der Royal Navy dieser Klasse geblieben. Darüber berichtet das Portal „Defense News“ am Donnerstagabend.

... und die Russen wollten den versenken .... jetzt erklärt sich auch die Reaktion der Briten.  TS

16:17 | Leser-Kommentar
Pochen auf Artenschutz werter TS ? Wär die "HMS Defender" doch ein Art Spatz, die treten in Schwärmen auf.

14:45 | Krone:  Angst vor Quarantäne: Briten löschen Corona-App

In Großbritannien sollen sich Schätzungen zufolge rund 1,7 Millionen Berufstätige selbst isolieren, weil sie entweder an Covid-19 erkrankt sind oder aufgrund eines engen Kontaktes mit Corona-Infizierten „gepingt“ - also von der Corona-App oder vom britischen Gesundheitsdienst NHS benachrichtigt wurden. Viele Briten haben daher in den letzten Tagen die Test- und Trace-App gelöscht, um einer allfälligen Quarantäne-Aufforderung zu entgehen.

... mit diese App ... es hat sich gerade ein Schuss gelöst ... mitten ins Knie!  TS

16:19 | Leser-Kommentar
Rücken dann bald schwarz gekleidete Menschen aus, um was zu machen ?

18:08 | Die Leseratte
Genau das ist der Grund, warum sich die meisten solche Apps erst gar nicht aufs Handy laden! Von der deutschen App hört man seit Luca überhaupt nichts mehr, auch nicht, wie viele Menschen sie noch haben. Teurer Flopp!

Italien

11:18 | Leser-Zuschrift "Versammlungsorte für die morgigen Proteste"

Manifestazioni previste per SABATO 24 LUGLIO 2021 contro la dittatura:

ROMA: PIAZZA DEL POPOLO, 17:30        GENOVA: PIAZZA DE FERRARI, 17:30

FIRENZE: Piazza della Signoria, 17:30      TORINO: PIAZZA CASTELLO, 17:30

MILANO: Piazza Fontana, 17:30                NAPOLI: PIAZZA DANTE, 17:30

BOLOGNA: Piazza Maggiore, 17:30          PADOVA: Piazza Duomo, 17:30

CAGLIARI: Piazza Garibaldi, 18:00           BERGAMO: Davanti la Procura, 17:30

CATANIA: Fontana dell'Elefante, 17:30     PALERMO: Piazza Castelnuovo
(Palchetto della Musica), 17:30

REGGIO EMILIA: Piaz.dll Vittoria,             17:30  BIELLA: Piazza Martiri della Libertà, 17:00

PARMA: Piazza Garibaldi, 17:30               PESCARA: Piazza della Rinascita (Piazza Salotto), 17:30

VARESE: Piazza Monte Grappa, 17:30    OSTIA : VIALE MEDITERRANEO 85, dalle 15:00 alle 20:00

Pordenone (Friuli): piazza XX SETTEMBRE ore 17:30

Ravenna: Piazza del popolo, 17:30          Forlì: piazzale della Vittoria, 17:30

Lodi: Piazza della Vittoria, 17:30               Como: Piazza Cavour, 17:30

In London werden für morgen 2 Mio Teilnehmer erwartet - freilich ohne dass das von den Medien gewürdigt werden wird! TB

22.07.2021

Grossbritannien

20:36 | infowars: Report: Empty UK Supermarket Shelves Coming To A Store Near You!

Ein hochinteressantes Video darüber, wie es um die Versorgung der Briten steht.
Stellt sich halt nur die Frage,  ob das 
1. eine echte BREXIT-Nachwirukung
2. die Rache der verlassenen E(U)hefrau
3. oder ein Vorbote für die Versorgungsengpässe für ganz Europa ist! TB

06:39 | Focus:  Briten wollen plötzlich Brexit-Deal ändern - die EU geht auf Konfrontation

Der Brexit-Vertrag war eigentlich fertig verhandelt. Doch den Briten gefällt die wichtige Lösung für Nordirland weiterhin nicht. Deshalb wollen sie nun alles umwerfen. Die EU findet das gar nicht gut. Mit der Forderung nach einer Neuverhandlung des Nordirland-Protokolls hat Großbritannien den Post-Brexit-Streit mit der EU neu angefacht. Die britische Regierung verlangte am Mittwoch, das Nordirland-Protokoll vorübergehend auszusetzen - und kassierte umgehend eine Absage aus Brüssel. Großbritannien will durch ein Moratorium Zeit gewinnen, um über "erhebliche Änderungen" an den Zollvereinbarungen des Nordirland-Protokolls zu verhandeln.

Sicher geht die EU auf eine Strafexpedition, Produktives ist Fremd im Denken.  TS


16:18 | Leser-Kommentar zu '' Französische Polizisten schließen sich dem Protest gegen Covid-Pass an'' von gestern
Der französische Polizist ist im allgemeinen Patriot. Halt nicht ganz so intelligent wie der Durchschnitt, aber halt immer noch Patriot. Da sehe ich beim DACH Polizisten eher schwarz. Weder Patriot im Durchschnitt, noch durchschnittsintelligent.

16:42 | Die Leseratte
Die Intelligenz der französischen Polizisten kann ich nicht beurteilen. Meines Wissens sind die aber - noch - vom Impfzwang ausgenommen. Wenn die Polizei sich jetzt trotzdem den Protesten anschließt, obwohl sie aktuell nicht betroffen sind, ist das entweder ihren Familien geschuldet - oder sehr vorausschauend.

21.07.2021

Tschechien

18:17 | sna: Tschechien nimmt Recht auf Schusswaffenbesitz in seine Verfassung auf

Neben dem Abgeordnetenhaus hat am Mittwoch auch der tschechische Senat mit deutlicher Mehrheit die Verfassungsänderung, die das Recht auf Schusswaffenbesitz vorsieht, gebilligt. Das folgt aus einer Mitteilung des Senats auf seiner Webseite.

Die Leseratte
Tschechien nimmt das Recht auf den Besitz von Schusswaffen in die Verfassung auf! Und: Es ist ein Stinkefinger Richtung EU!

Frankreich

17:37 | ucn: Französische Polizisten schließen sich dem Protest gegen Covid-Pass an

Bilder, die in den sozialen Medien viral gehen, zeigen angeblich französische Polizisten, die sich einem Massenprotest gegen die Coronapas anschließen. „Liberté! Liberté! Liberté!“ rufen die Demonstranten in dem Clip, was „Freiheit“ bedeutet. Der unabhängige Journalist Luke Rudkowski von We Are Change postete das Bildmaterial auf Twitter und schrieb: „Es scheint, dass sich Polizisten dem Marsch der Gelbhemden in Frankreich angeschlossen haben, wo die Mehrheit gegen Macrons tyrannische Zwangspunkte ist.“

Möglich, dass es der französichen Polizei nun auch reicht und sie sich den landesweiten Protesten anschließen!? Macron ist bereits angezählt, zu viele no-goes sind längst überschritten... OF

Schweiz

14:15 | uncutnews:  Schweizer Bundesrat macht grob irreführende Äußerungen und keine Hinterfragung der Staatsmedien

Die «Impfungen» gehörten «sehr wahrscheinlich» zu den sichersten, die es je gegeben habe, sagte der Gesundheitsminister in der Sendung «Echo der Zeit». SRF liess diese und weitere Aussagen kritiklos stehen.
Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF behauptet, die «Corona-Infektionen» hätten sich seit Juli verdoppelt, ohne dass die Behörden Massnahmen zur Einschränkung ergriffen hätten.

Es geht eigentlich nicht um die Infektionszahlen ... sondern um die Injektionszahlen.  TS

16:06 | Die Leseratte
Zitat: Die «Impfungen» gehörten «sehr wahrscheinlich» zu den sichersten, die es je gegeben habe, sagte der Gesundheitsminister in der Sendung «Echo der Zeit».
Ja klar, deshalb lehnen die Hersteller auch jegliche Haftung ab!

16:25 | Leser-Kommentar
Zitat: "Die «Impfungen» gehörten «sehr wahrscheinlich» zu den sichersten, die es je gegeben habe..."
Ja logisch, weil es noch kaum Daten zur Schädlichkeit, insbesondere Langzeiteffekte gibt! Ich mag Politiker, die sind immer ehrlich, sofern man wording, framing und spinnig erkennt.

Frankreich

10:09 | welt: Frankreich verschärft Corona-Maßnahmen – auch für Touristen

Angesichts deutlich steigender Corona-Infektionszahlen verschärft Frankreich ab Mittwoch die Auflagen für Einheimische und auch für Touristen. In Sehenswürdigkeiten wie dem Pariser Eiffelturm sowie in Freizeitparks, Konzertsälen, Museen oder Kinos mit mindestens 50 Besuchern wird ein sogenannter Gesundheitspass Pflicht. Er gibt Aufschluss über eine Impfung, eine überstandene Infektion oder einen negativen Corona-Test. In Diskotheken und bei Festivals gilt er bereits.

Maßnahmen ab 50 Besuchern - was in Österreich und teilw. in Deutschland bereits bei einem Pub-Besuch nötig ist. Diesbezüglich hinkt Macron ein Stück hinten nach - trotzdem sind die Franzosen erbost, während Österreicher und Deutsche es brav hinnehmen! TB

19.07.2021

16:56 | ieee-spectrum: Europe Has Invested €1 Billion Into Graphene—But For What?

Vor sechs Jahren hat die Europäische Union (EU) ein ehrgeiziges Projekt gestartet, um eine Art Silicon Valley für das "Wundermaterial" des letzten Jahrzehnts zu schaffen: Graphen. Das Projekt mit dem Namen Graphene Flagship" sollte über einen Zeitraum von 10 Jahren 1 Milliarde Euro in die Hand nehmen, um Graphen auf den kommerziellen Markt zu bringen. Das Projekt würde akademische und industrielle Forschungsinstitute zusammenbringen, um nicht nur sicherzustellen, dass die Graphen-Forschung kommerzialisiert wird, sondern auch um Europa zu einem wirtschaftlichen Kraftzentrum für Graphen-basierte Technologien zu machen.

Dazu passend: Clinam1: Graphene Oxide Interactions with Innate Immune Cells...

Clinam2: Cellular Responses to Graphene Oxide Sheets

Hoch interessant, wie sehr der EU und europ. Ländern gelegen ist, eine Vorreiterschaft in der Graphen-Technologie einzunehmen!? Ungeanhnte Möglichkeiten, tolle Forschungsbudgets... Der Artikel ist aus 2019, die beiden Beiträge des Kongresses leider zu fachspezifisch, aber u.U. kann man hier gut erkennen, warum das Wundermittel auch die Spritzstoffe rein musste!? OF

10:18 | Leser-Zuschrift "Portugal - Alles nur erlogen"

Bildschirmfoto 2021 07 19 um 10.18.27

14:40 | Der Vatikankorrespondent  
Die 152 Todesfälle stellen nur einen Bruchteil aller erfassten Corona-Todesfälle in Portugal dar. Das Gerichtsurteil wurde falsch interpretiert:
https://www.theportugalnews.com/de/nachrichten/2021-07-09/kontroverse-um-covid-todeszahlen/60916
oder:
https://faktencheck.afp.com/http%253A%252F%252Fdoc.afp.com%252F9ET9KW-1

16:06 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:40
Sicherlich werter VK, heutzutage wird fast alles falsch interpretiert, z.B. das Klima, Wetter, und natülich "Corona Extra" Prost.

Grossbritannien

06:57 | ntv:  England hat keine Corona-Regeln mehr

Nun ist er da, der "Tag der Freiheit": In England gelten ab sofort bis auf wenige Ausnahmen keine Corona-Maßnahmen mehr. Während Boris Johnson den Schritt mit der hohen Impfquote rechtfertigt, hagelt es Kritik, selbst aus den eigenen Reihen.
Trotz Warnungen von Wissenschaftlern und der Opposition hat die britische Regierung fast alle Corona-Beschränkungen für England aufgehoben. Um Mitternacht trat der Beschluss in Kraft, wodurch unter anderem die Maskenpflicht und Abstandsregeln wegfallen.

Sie werden alle sterben .... irgend wann. TS

08:53 | Monaco
ein Volk, welches seit jezeiten auf der falschen Straßenseite fährt, Schweinsbrodn mit Pfefferminzsoß ißt, beim 11-Meter-Schießen versagt, braucht keine Regeln......Vorurteile sind gelebte Erfahrungen, Anderer, oder eigene (Josef Hader)

18.07.2021

Frankreich

17:16 | RT: "Macron zu weit gegangen" – Tausende marschieren gegen COVID-19-Impfpass in Nantes

Am Samstag haben tausende Franzosenen in Nantes gegen Präsident Emmanuel Macrons jüngste COVID-19-Pläne demonstriert. Transparente mit Aufschriften wie "Zusammen gegen den Gesundheitspass" und "Gesundheitspass = Trennung = Spaltung" waren zu sehen. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Demonstranten ein. ...Darüber hinaus werden ab dem 21. Juli sogenannte Gesundheitspässe für den Besuch von Freizeit- und Kultureinrichtungen verlangt. Die Anforderungen werden im August auf Bars, Restaurants, Krankenhäuser und Fernreisen mit der Bahn ausgeweitet. Ab Herbst werden PCR-Tests nur noch auf ärztliche Anordnung kostenfrei angeboten.

Ganz Frankreich ist auf den Straßen - zurecht! Die Systeme sind am Zusammenbrechen und wie's aussieht, möchte man noch möglicht viele mit in den Abgrund nehmen!? Wenn diese sinnlose Tyrannei nicht bald ein Ende findet, werden den Herrschaften die Läden um die Ohren fliegen... OF

18:08 | Monaco
welches Zeugnis wird ihm seine Frau ausstellen.....´Vorrücken gefährdet´......?!

17.07.2021

Grossbritannien

19:00 | ntv:  Britischer Gesundheitsminister hat Corona

Kurz vor den geplanten umfangreichen Öffnungen in England meldet der britische Gesundheitsminister einen positiven Corona-Test. Er ist zweifach geimpft und spricht von sehr milden Symptomen.
Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid ist trotz Impfung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte Javid in einer Videobotschaft auf Twitter mit. Er habe sich etwas angeschlagen gefühlt und dann einen Antigen-Test gemacht - der habe sich als positiv herausgestellt. Nun warte er auf das Ergebnis eines PCR-Tests.

Der Kolumbianer
Soll das ein Witz sein? Der doppelt geimpfte, britische Gesundheitsminister ERKRANKT trotz Coronaregeln, Abstand, AHA und Maske an Covid und wirbt damit auch noch FÜR die Impfung. Wir leben in einer völlig verrückt-verdrehten Welt!

 

Frankreich

09:01 | Report:  Frankreich: Polizisten und Gendarmen von Impfpflicht und Gesundheitspass ausgenommen

Am 13. Juli bestätigte die französische Regierung, dass Polizei und Gendarmen von der jüngst erklärten Impfpflicht nicht betroffen sind. Der französische Staatschef Emmanuel Macron erklärte zuvor, dass in Frankreich ab 1. September zahlreiche Berufsgruppen zu einer Covid-19 Impfung verpflichtet – also gezwungen werden sollen. Zudem dachte er laut über eine allgemeine Impfpflicht nach. Macron ist Mitglied im Young Global Leaders Programm des WEF (Klaus Schwab), welcher den „Great Reset“ vorantreibt.

... noch werden die "Schäferhunde" der Herde nicht gechippt und entwurmt ... doch das wird auch nicht von Dauer sein. Der Arm mit dem Schlagstock wird auch müde werden ... und dann wird die Zeit für die Nadel kommen.  TS

12:11 | Leser-Kommentar
Macroni wird genau wissen, warum er seine Söldner von der Impfpflicht ausnimmt. Wer soll dann noch zwischen ihm und den wütenden Volksmassen stehen, wenn seine Söldner nach dem goldenen Schuß reihenweise um- und ausfallen?

16.07.2021

Frankreich

19:49 | Die Leseratte: Französischen Pläne

Da ist sie, die Diktatur! Sowas verkündet Macron einfach mal so, zum Nationalfeiertag, wenn die Menschen eine kurze Auszeit nehmen: Der digitale Identitätsnachweis des Bill Gates, ohne den nichts mehr geht und den man nur erhält, wenn man sich massiven Einschränkungen in die Unversehrtheit des Körpers unterwirft! Ohne QR-Code geht demnächst fast nix mehr, diesen gibts nur mit Impfung oder PCR-Test (demnächst kostenpflichtig), natürliche Immunität zählt nicht - und der Hammer: Ab September ist die dritte Impfung obligatorisch!

Und wehe, die Trolle schreien jetzt wieder auf wegen fear-porn o.ä.

https://de.rt.com/meinung/120744-macron-gewaehrt-mit-neuen-corona-verordnungen-blick-in-eine-dystopische-zukunft/

Zitat:
Frankreichs obligatorischer "Gesundheitspass" ist der Beginn eines dystopischen Albtraums. Macrons Ankündigung, dass sich die Bürger entweder an einen Impfplan halten oder ständig Tests machen und bezahlen sollen, ist der letzte Nagel im Sarg der bürgerlichen Freiheit.

Ab dem 21. Juli ist für Personen ab 12 Jahren ein behördlicher Gesundheitspass mit einem QR-Code erforderlich, um Zugang zu Bars, Restaurants, Kinos, Fitnessstudios, Schwimmbädern, Museen, Einkaufszentren und anderen Veranstaltungsorten mit mehr als 50 Besuchern zu erhalten. Beschäftigte dieser Lokalitäten sind zum QR-Code verpflichtet, falls sie ihren Arbeitsplatz behalten wollen.

Die Regierung lässt den Bürgern die Wahl, den QR-Code für den Gesundheitspass auf zwei Arten zu erwerben: Durch teure PCR- oder Antigen-Nasenabstrich-Tests, von denen Macron sagt, dass sie ab Oktober aus eigener Tasche bezahlt werden müssen, oder durch eine vollständige Impfung mit zwei Dosen eines COVID-19-Vakzins. Ab September, so Macron, wird eine dritte Impfung verlangt.

So sähe es der Plan der EU vor - mehrfach darüber berichtet... Doch wie man gesehen hat, können es nationale Lösungen nicht sein, auf EU-Ebene geschlossen nimmer umsetzbar und dann...!? Die Vorhaben sind wohl zum Scheitern verurteilt!? OF

20:17 | Monaco
die Hoffnung, als auch die Gewissheit aus historischer Erfahrung, der 1. der sich dies nicht gefallen läßt, ist der Franzose.....evtl. wird er es wie gewohnt martialisch auf den Straßen beweisen......

18:43 | sna: Selenskis Büroberater wirft Merkel Aufgabe der Interessen der Ukraine vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat laut einem Berater des Präsidialbüros von Wladimir Selenski Russland der Ukraine vorgezogen.
Wie Alexej Arestowitsch, der auch die ukrainische Delegation in der trilateralen Kontaktgruppe berät, sagte, waren der Besuch des ukrainischen Präsidenten in Deutschland und seine Verhandlungen mit der deutschen Staatsführung erfolglos.

Die Leseratte
Sollten sie es endlich verstanden haben? Über den Besuch Selenskys in Berlin gab es wenige Berichte in den MSM - weil es nichts zu berichten gab. Selensky kam mit großspurigen Ankündigungen und ging mit leeren Händen. Die Äußerungen dieses "Berater" in Selenskys Büro sind für ukrainische Verhältnisse erstaunlich einsichtig und resigniert. Nein, Deutschland wird NS2 nicht aufgeben wegen der Ukraine, Deutschland besteht weiterhin darauf, dass das Minsk-Abkommen umgesetzt wird (Steinmeier-Formel) und solange darf und wird Deutschland keine Waffen an die Ukraine liefern (weil Konfliktzone), erst recht nicht wenn zu befürchten ist, dass diese Waffen zum Angriff auf den Donbass verwendet werden sollen. Nicht mal Zusagen auf üppige finanziellen Hilfen hat er bekommen (sonst hätten sie es verkündet). Selensky ist längst nackt, er hat keine Unterstützer mehr, auch international nicht.

11:00 | ungarnheute: Viktor Orbán: 3. Impfung ab August möglich

Ab August kann man sich für die dritte Dosis der Corona-Impfung melden und für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen wird die Impfung eine Voraussetzung – kündigte der Ministerpräsident im Radio Kossuth an. Viktor Orbán wiederholte, dass Ungarn trotz des Drucks aus Brüssel keine LGBTIQ-Aktivisten in die Schulen hereinlassen werde.

Kommentar der Einsenderin
In Ungarn gilt ab heute
- die Impfpflicht für Mitarbeiter im Gesundheitsbereich
- ungeimpfte über 60 werde man persönlich aufsuchen.

Auf diesen Besuch bin ich jetzt mal gespannt - ich werde mich nicht impfen lassen - am besten vor dem Gartentor, mit viel Abstand stehen lassen. Denn ich möchte ja nicht versehentlich in die Spritze rennen - schaun mer mal.

12:26 | Silverado
Pest oder Cholera. Es ist eine europaweite Gehorsamsübung, und die, die nicht gerne gehorchen, haben ein Problem, das spätestens ab Herbst wirklich ernst wird, lehne ich mich mal raus.

16:09 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 12:26
Werter Silverdo, was meinen Sie bitte damit genau ? Kommt dann Genick-Impfen und wer sich verweigert, wird standrechtlich erschossen ? Und Weihnachten singen alle die es überlebt haben, auch das Impfen, wir lieben Impfen auf Immerdar ? Sorry, das ich so ätzend bin, doch was juckt das schon ? Da wir angeblich in naher Zukunft, nur noch 500 Millionen Menschen sind hier auf Erden sind ? Nun die finale Frage, was ist ernster, schlimmer, Impfen oder die Bevölkerungsreduktion...

18:14 | Silverado zum Kommentar von 16:09
Werter Leser, passt. ich hab ja geschrieben, ich lehne mich raus. Erstens geht mir die Lobhudelei von Orban und Co auf die Nerven. Probieren Sie mal diese Website in Ungarn oder einem ähnlichen Land. Zweitens, die Mittel der Herrschenden sind praktisch unbegrenzt. Aber ich werde mich hüten, denen Vorschläge zu unterbreiten. Und, um auch das klarzustellen, ich habe grade einen Besuch bei meinem betagten Vater abgesagt, weil der mich zum Impfen drängen wollte. Er selbst geht ja nicht (!), aber er fürchtet, ich könne durch meine Haltung vielerlei Nachteile erleiden.
Es geht aber ums Prinzip. Heute war ein Vortrag von Polleit über Mises hier verlinkt. Ich liebe Mises, aber ich bin persönlich sicher, dass diese de facto staatenlose Welt nie existieren wird, weil sie nicht existieren kann. So wie Mises gemeint hat, man bräuchte doch ein Minimum an Staat, weil es nun mal böse Menschen gibt, meine ich, dass solche mit diesen Eigenschaften auch innerhalb des jeweiligen Gesetzes immer die sein werden, die nach der Macht greifen und sie daher auch bekommen. Den anderen bleibt nur, sich damit bestmöglich zu arrangieren. Nicht umsonst hat Mises nie wirklich politischen Einfluss besessen, im Gegensatz zu Etatisten aller Couleurs. Zugelassen wird nur so viel Freiheit, wie für das Interesse der Herrschenden erforderlich ist. Darum ist die wirtschaftliche Freiheit immer am größten, wenn es gilt, aus Schutt und Asche wieder aufzubauen. Ich denke zum Beispiel nicht, wenn mir diese aktuelle Vergleich erlaubt sei, dass für die unmittelbaren Arbeiten in NRW jetzt nach einer Gewerbeberechtigung oder nach dem Kfz-Antrieb gefragt wird, wenn man Aufräumarbeiten durchführt.
Die klugen Sozialisten und Kommunisten haben verstanden, dass sie sich die Initiative von Unternehmern zunutze machen können. Das Paradebeispiel ist die CCP in Peking. Dennoch haben Systemabweichler in China einen schweren Stand. Selbst der Milliardär Jack Ma war monatelang verschwunden Letztens was von der Freiheitsbewegung in Hongkong gehört? Wer nicht fliehen konnte, steht jetzt schön beschissen da, für ein bisschen Rumkrakelen. Russland hat die Oligarchen machen lassen, dort wo sie eben dynamischer und besser waren, als es je ein Staatsapparatschik hätte sein können. Doch wenn einer von ihnen versucht hat, sich direkt in die Politik einzumischen, und das in Opposition zur durch Putin personifizierten Staatsmacht, war es ganz schnell vorbei.
Unternehmen, und damit meine ich nicht die Myriaden von Kleinbetrieben, und Staat bilden eine Symbiose, solange die Geschäfte laufen. Das tun sie derzeit. Darum sehe ich für nennenswerte Änderungen auch keinen Silberstreif am Horizont. Denn ohne den Druck durch wirtschaftliche Macht wird sich die Politik nicht beugen. Oft tut sie es ja nicht einmal dann. Angenommen, Big Tech wäre für Trump gewesen, dann wäre er Präsident geblieben. Dabei geht es nicht um politische Ansichten, sondern ums Geschäft. Seine Reflexion auf die USA hätte das weltweite Business empfindlich gestört. Dieser Zusammenhang erklärt auch, warum zum Beispiel Siemens für die Grünen ist.
Für die effektive Bestrafung genügt vorerst, das altbewährte Mittel der militärischen Ausbildung heranzuziehen, die ganze Truppe für die Verfehlung eines einzelnen büßen zu lassen. Private Paula lässt grüßen. Sich über die vielfältigen Möglichkeiten, wie ein Staat einen Bürger mürbe machen kann, auszulassen, ist Zeitverschwendung. Jeder ist verwundbar. Man kann natürlich auch in den Untergrund gehen.
Ob jetzt Otto Normalunternehmer und -verbraucher für oder gegen irgendeine Maßnahme ist, hat nie eine Rolle gespielt, spielt jetzt keine Rolle und wird nie eine Rolle spielen. In den zumindest formal demokratischen Ländern muss man eben nur a bissal nachhelfen, zuerst durch Nudging, aber wenn es sein muss, mit der ganzen Härte des Staates, VGH bzw. BFG hin oder her, sonst wird man ja nicht ernstgenommen. Erst, wenn der Laden zusammenbricht, werden sich die Dinge ändern. Das wird der Fall sein, wenn der gesamtwirtschaftliche Grenzertrag dieser Wirtschaftseinheit permanent negativ ist und es keine Möglichkeit mehr gibt, bei den anderen zu stehlen. Bis dahin wird der Staat, egal ob in Wien, in Berlin, in Brüssel oder Washington, nichts unversucht lassen, weiterzumachen, egal wie absurd es erscheinen mag.
Zu der Zahl der 500 Millionen: Schaun mer mal. Jedenfalls hat die Weltbevölkerung heuer bisher (natürlich annähernd) um 44 Millionen zugenommen. Und warum etwa der israelische Ex-Premierminister so darauf versessen gewesen sein soll, 94% seiner eigenen Leute umzubringen, erschließt sich mir auch nicht. Ist er in Wirklichkeit Palästinenser?
Im Übrigen bleibt nur Keynes zu zitieren.

19:33 | Leser-Kommentar zu 18:14
Ja, ja werter Silverado, bald brechen himmlische Zeiten an ?
https://de.wikipedia.org/wiki/16._Jahrhundert
"Jahrhundert begann am 1. Januar 1501 und endete am 31. Dezember 1600. Die Weltbevölkerung zu Beginn dieses Jahrhunderts wird im Mittel auf 440 Millionen Menschen geschätzt, während sie zum Ende des Jahrhunderts schätzungsweise auf 560 Millionen Menschen anstieg."
Ritter zu werden, ist dann sicherlich ein guter Job. Ob Ritterinnen geben wird o.ä., na wie Sie selber sagern, schaun mer mal.

Werter Leser! All diese Zahlen und Schätzungen sind mAn reine Spekulation, um "verrechenbare" Kollateraleinheiten für Bemessungen (gehabt) zu haben!? Als 1493 die NWO der Kirche eingeführt wurde, waren viele Gebiete dieser Erde als Lebensraum so gut nicht bekannt ergo auch keine Bevökerungszahlen oder Besiedelungsdichten... Wiki ist hier keinesfalls nicht zu trauen. OF

15.07.2021

Grossbritannien

14:10 | Exxpress:  100 Infizierte: Corona-Ausbruch auf britischem Flugzeugträger

100 Fälle wurden bei Routinetests auf dem Flugzeugträger festgestellt – der Einsatz wird jedoch nicht abgebrochen. Während der Jungfernfahrt des neuen britischen Flugzeugträgers HMS Queen Elizabeth ist es an Bord zu einem Corona-Ausbruch gekommen. “Im Zuge von Routinetests wurden einige Besatzungsmitglieder des Marineverbands positiv auf Corona getestet”

Dann kann der Ausbruch nicht gefährlich sein ... weil dann Kriegspielen nicht möglich wäre.  TS

Frankreich

07:01 | rt:  Heftige Proteste am Nationalfeiertag gegen Impfpflicht in Frankreich – Polizeigewalt eskaliert

Zum französischen Nationalfeiertag kommt es in Paris und anderen Großstädten am Mittwoch zwischen Demonstranten, die ihren Unmut gegen die am Montag angeordnete Impfplicht zum Ausdruck bringen wollen, und schwer ausgerüsteter Polizei zu heftigen Auseinandersetzungen. In zahlreichen Städten Frankreichs, darunter in Paris, Marseille, Bordeaux, Nantes, Toulouse kam es am Mittwoch, dem französischen Nationalfeiertag, zu zahlreichen Zusammenstößen mit der Polizei, als zahlreiche Menschen, darunter auch viele sogenannte Gelbwesten, aus Protest gegen den kürzlich angekündigten "Gesundheitspass" auf die Straßen zogen.

Impfpflicht und Bewegungseinschränkung .... so stellen sich die Herren von Europa die neue Normalität vor.  TS


16:29 | Leser-Kommentar zu '' Präsidentin Le Pen würde mit Berlin brechen'' von gestern
Gähn, werte TS, wenn Frankreich mit Berlin bricht, die es mit EU so wie wir sie kennen vorbei. Zudem was wissen wir, was in 9 Monaten läuft ?
Ich finde das bemerkenswert, denn es erwischt uns nicht in der Zukunft, sondern immer im Jetzt !!! Jetzt tragen wir immer Masken, haben Einschränkungen, Jetzt gibt Söder seine Zielrichtung vor. Und das Leben spielt sich auch immer Jetzt ab. Nicht in 9 Monaten, wo fabuliert wird, eine eine fiktive Präsidentin würde mit Berlin brechen. Allenfalls besteht das Potenzial das Le Pen, wenn Präsidentin wäre, vielleicht mit Berlin, brechen würde. Inzwischen kann man sagen, nicht nur die Eliten sind wahnsinnig geworden, sondern fast alles darum ?!

14.07.2021

Frankreich

20:01 | ntv:  Präsidentin Le Pen würde mit Berlin brechen

Bei der letzten Regionalwahl scheitert Marine Le Pens rechtspopulistische Partei klar. Dennoch hat sie Chancen, in neun Monaten Präsidentin Frankreichs zu werden. Die Beziehung zwischen Berlin und Paris könnte in einem solchen Fall vor einer echten Probe stehen, wie Le Pen nun durchblicken lässt. Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen will im Fall eines Sieges bei der Präsidentschaftswahl in neun Monaten mit Deutschland brechen. Die enge Partnerschaft mit Berlin habe Frankreich auf außenpolitischer und militärischer Ebene "nichts" gebracht außer "Desillusionen, Verrat und im Stich gelassen zu werden"

... und wer zahlt dann?  Das ist mal die erste Frage .... und wer kämpft mit den Franzosen dann in Mali .. das wäre die zweite Frage.
Aber diese Fragen stellen sich nicht ... weil Le Pen nicht gewählt wird .... und Berlin sowieso bald kein Geld mehr hat.  Also ... wer marschiert jetzt bei wem ein ... wer ist jetzt wieder einmal dran?  TS

Grossbritannien

19:37 | jouwatch:  Das Ding ist durch: Immer weniger Corona-Tote, in England stirbt trotz „Delta“ fast keiner mehr

Zu welcher abenteuerlichen Falschbewertung und verzerrten Wahrnehmung der „Pandemie“-Gefahr – ob medial aufbereitet in Gestalt der „Delta-Bedrohung“, „steigender Fallzahlen“ oder einer „Vierten Welle“ – die Politik mit ihrem weiterhin ausschließlich auf „Inzidenzen“ fixierten Blick beiträgt, beweist der Umstand, dass aller anhaltenden Corona-Panikmache zum Trotz die Todeszahlen weltweit extrem zurückgegangen sind.

Leseratte
Während Johnson wegen der Lockerungen von den üblichen Verdächtigen, die im Gesundheitssystem ihr Geld verdienen, beschuldigt wird, den Tod von Menschen in GB zu verursachen, zeigen die Todeszahlen dort etwas ganz anderes: Delta, die neuem angeblich unfassbar gefährliche, ja tödliche Mutante, die hier immer noch benutzt wird zur Panikmache, scheint in Wahrheit völlig harmlos zu sein. Nicht nur weltweit, sondern auch speziell in GB gehen die Todeszahlen massiv zurück! Der 7-Tage-Mittelwert liegt bei 29.

Frankreich

18:04 | rt: "Lügner, Diktator": Macron wird nach Impfpflicht scharf angegangen – Proteste zum 14. Juli geplant

Nach der Einführung der Impfpflicht wird Emmanuel Macron nicht nur auf Twitter kritisiert. Im letzten Dezember hatte er noch versprochen, dass die Impfung nicht obligatorisch wird. Nun wurden Proteste zum Nationalfeiertag am 14. Juli angekündigt.

Die Leseratte
Hier gibts Einzelheiten zur neuen Impfpflicht in Frankreich. Und es geht nicht nur um die Pflegekräfte, auch Besuche in Kinos, Bars und Einkaufszentren(!) sind ab August nur noch möglich für Geimpfte, Getestete oder Genesene. Sie ziehen die Zügel an! Macron wird jetzt als Lügner beschimpft, denn er hatte eine Impfpflicht früher ausgeschlossen. Zudem als Diktator, er wird mit Kim Jong-Un und Stalin verglichen. Marine Le Pen erinnert daran, dass die Pflegekräfte zu Beginn der Pandemie beklatscht und als Helden gefeiert wurden und die neuen Vorschriften als undankbar bezeichnet. Es gibt die ersten Gelbwesten-Proteste. Irgendwie hat Macron die nächsten Wahlen offenbar schon drangegeben? Ansonsten ist das absolut instinktlos.

12.07.2021

Grossbritannien

14:55 | Welt:  Parlament verpflichtet Heim-Mitarbeiter zur Impfung

Nach Frankreich verfügte nun auch Großbritannien, dass Mitarbeiter in Pflegeheimen zweifach gegen das Coronavirus geimpft werden müssen. Dies gilt allerdings nur für England. Schottland, Nordirland und Wales sind ausgenommen. Das britische Parlament hat einer Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte in Heimen in England zugestimmt. Von Oktober an müssen Heim-Mitarbeiter zwei Impfungen gegen das Virus vorweisen.

Wie wird diese Impfpflicht dann in Österreich und Deutschland werden ... wo wird doch schon einen Ärzte- und Pflegekräftemangel haben? TS

16:03 | Die Leseratte
Da gibt es ja bereits ein Beispiel aus Österreich, wo ein Arbeitgeber im Pflegebereich zunächst EINE Mitabeiterin entlassen hat, um die anderen "zu erziehen". Genau so werden sie es versuchen und glauben, die anderen werden dann klein beigeben. Selbst wenn eine nennenswerte Anzahl in der einen oder anderen Einrichtung sich kündigen lässt, werden sie nicht nachgeben. Erst, wenn es nicht mehr zu vertuschen ist oder die übrigen aufbegehren gegen Überstunden und unmenschlicher Arbeitsbelastung und sich krank schreiben lassen oder von sich aus kündigen, werden sie mimimi machen und sich beklagen. Gut wäre eine Klage gegen den Arbeitgeber wegen starken Nebenwirkungen, wenn die Impfung infolge Druck am Arbeitsplatz (Drohung der Kündigung etc.) erfolgte. Öffentlichkeitswirksame Schadensersatz- oder zumindest Schmerzensgeldforderungen hätten was. Sollte die Klage scheitern, gäbe es vermutlich noch weniger Impflinge.

Schweden

08:42 | rosenbusch-tweet: "Schweden-Happen"

#Tegnell gestern im Aftonbladet: „#Schweden ist ein typisch europäisches Land und sollte daher mit ganz Europa verglichen werden. Warum sind Finnland und Norwegen so wenig betroffen - das ist die Frage, die es zu beantworten gilt.“

Irgendwie versteh' ich das nicht! Wird's in Schweden früher Sommer als bei uns? Oder warum sonst hat sich die kummulierte Sterbekuve im Norden bereist im März abgeflacht, während in der Gesamt-EU die Kurve sich erst Anfang Juni begonnen hat zu flatten.
Sollte dieses Faktum nicht mit der Erdkrümmung bzw. Sonneneinstrahlungswinkel erklärt werden können, könnte man wohl getrost behaupten, dass die Lockdowns für die Verlängerung der Sterbezeit gesorgt haben? TB

Bildschirmfoto 2021 07 12 um 08.43.33

11.07.2021

Grossbritannien

10:38 | zero-h: Just 25 'Under 18s' Died From COVID In England, 100s Died From Suicide And Trauma

Neue Zahlen, die von Forschern in Großbritannien veröffentlicht wurden, zeigen, dass von März 2020 bis Februar 2021 nur 25 Personen unter 18 Jahren an COVID starben, von denen zwei Drittel "chronische" Gesundheitszustände hatten, und dass sich Abriegelungsmaßnahmen für Kinder "als ein größeres Risiko erweisen könnten als das von SARS-CoV-2 selbst."

Und niemand kann mir erzählen, dass dieses Faktum den Gesundheitsexperten der Politiker nicht vorher schon bekannt war, bzw. dass man dies nicht abschätzen hätte können! Trotzdem wurder der zigfache "collateral damage" in Kauf genommen!
Das wird viel Arbeit für die Gerichte geben, wenn wir den Irrsinn irgendwann endlich aufarbeiten und aufräumen werden. TB

Kommentar des Einsenders
wenig überraschende Zahlen, die bei uns nicht viel anders aussehen werden

18:25 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TB
Mein lieber TB, ab und an sind Sie ja für´n Brüller gut. Falls jemals in ´schland dieser ganzen Dreck aufgearbeitet werden wird, wird das unter der bewährten Ägide des inzwischen korrupten BVG unter der bewährten Leitung des Stefan Harbarth stattfinden. Die Angeklagten werden beim gemeinsamen Dinner vorab gebrieft. Keine Sorge wird schon.
Aber man kann ja ´mal feuchte Träume induzieren. Dazu siehe unten.
https://uncutnews.ch/indien-strafanzeige-gegen-gavi-bill-gates-und-fauci-eingereicht/

Frankreich

09:09 | Tagesspiegel:  Frankreich bereitet Gesetz zur Impfpflicht vor

In Frankreich sind noch längst nicht alle Krankenschwestern und Pfleger geimpft. Das soll sich nach dem Willen der Regierung ändern. In Frankreich startete am Samstag nach dem Beginn der Sommerferien die erste Urlaubswelle; vielerorts staute sich der Verkehr auf den Autobahnen. Zahlreichen Politikern im Nachbarland bereitet die Ferienzeit allerdings Sorgen.

.... Impfpflicht ... nie und niemals ... aber sowas von nie!  TS 

10:18 | Der Kolumbianer
Sollen sie doch machen! Ob sich die Situation in Krankenhäusern und Pflegeheimen verbessert, wenn geschätzte 20-30% der Pflegekräfte ihren Job nicht mehr machen?

10.07.2021

Grossbritannien

10:21 | bild: Briten wollen keine 47,5 Mrd. an die EU zahlen

Großbritannien soll der EU satte 47,5 Milliarden Euro zahlen, wenn es nach der Europäischen Kommission geht. Das sehen die Briten allerdings etwas anders: Sie gehen nur von Scheidungskosten von 40 bis 45 Milliarden aus. Es geht um verbindliche Zusagen aus der Zeit, als Großbritannien noch Mitglied im Staatenverbund war.

Die Mehrheit der Bürger wollten damals auch nicht so hohe Steuern für die Phantasien von Josef S. Adolf H. und andere bezahlen und haben trotzdem das Geforderte bezahlt. Ist halt so in Diktaturen. Heute ist eine richtige Diktatur erst dann eine Diktatur, wenn man die gesamte Forderung bezahlen muss, obwohl man sie schon längst abgeschüttelt hat! TB

Frankreich   

06:33 | RT:  Frankreich schließt Militärstützpunkte in Mali

Frankreich will bereits in diesem Jahr mit dem geplanten Truppenabzug aus Mali beginnen. Der Abzug der Soldaten soll demnach Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein. Der Präsident hatte bereits vor rund einem Monat das Ende des Kampfeinsatzes Barkhane mit gut 5.100 Soldaten angekündigt.

Frankreich hat den Einsatz (Krieg?) in Mali nicht im Sand verloren, sondern auf eigenen Grund und Boden.  Wie auch in Indochina, wurde nicht am Schlachtfeld der Krieg verloren, sondern zuhause durch die Politik. „Je vous ai compris!“ ... rief de Gaulle und Macron hat seine Soldaten erniedrigt, indem er ihnen nicht die Achtung schenkte, die ein Soldat verdient.
Frankreich hat hervorragend ausgebildete Truppen und Erfahrung bei der Kriegsführung in der Wüste ..... TS

15:07 | Leser-Kommentar
Schaut man hier weiter findet man jedoch die Aussage, dass die Truppenstärke lediglich halbiert wird und Frankreich auch zukünftig in der Sahel Zone engagiert bleibt. Ich Zitiere die Epoch Times:
Macron bekräftigte, den Kampf gegen Islamisten mittelfristig auf die europäische Eingreiftruppe Takuba übertragen zu wollen. Sie war auf Druck von Paris gegründet worden und umfasst bisher rund 600 Soldaten aus Frankreich, Estland, Tschechien, Schweden und Italien. Nach Macrons Angaben hat nun auch Rumänien eine Beteiligung zugesagt.
Hand auf’s Herz, hier hat doch nicht wirklich einer geglaubt, dass das französische nigerianische Uran ohne Schutz bleibt…
Ach ja, der Link zur ET: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/mali-frankreich-beginnt-mit-truppenabzug-bereits-in-diesem-jahr-a3553462.html

09.07.2021

Schweiz

19:20 | RT: Schweiz: Zweites Referendum gegen COVID-19-Gesetz eingereicht

Gegner der Corona-Maßnahmen und insbesondere des COVID-19-Gesetzes in der Schweiz haben am Donnerstag in Bern ihr zweites Referendum eingereicht. Wie die drei Referendumskomitees des Vereins "Freunde der Verfassung", des Aktionsbündnisses Urkantone und des Netzwerks Impfentscheid bekannt gaben, hatte das Referendum nach eigenen Angaben 187.500 Unterstützerunterschriften und damit fast viermal so viele wie notwendig erhalten. Wie die Initiatoren schrieben, waren die Unterschriften innerhalb von nur 24 Tagen zustande gekommen. Unterstützt worden waren die drei Komitees dabei von der Jungen SVP, der Aktion Maas-voll und anderen Organisationen.

Rütli und Winkelried sind wohl schon zu lange her!? In der Schweiz gehört wieder mal so richtig auf den Tisch gehauen! Vielleicht schwappt auch ein bißchen was gen Osten über!? OF

Grossbritannien

18:03 | Infowars: Camilla “Can’t Wait to Get Rid Of” Face Masks

Camilla, Duchess of Cornwall reportedly “can’t wait to get rid of” face masks as England nears “freedom day” of July 19th when all legal mask mandates are lifted. 

The Duchess and her husband Prince Charles were visiting the Royal Welsh College of Music and Drama when Camilla made the comment to an MA student.

“I can’t wait to get rid of these,” said Camilla as she touched her face mask.

08.07.2021

Georgien

18:05 | sna: Proteste in Tiflis: LGBTQ-Gegner zerreißen EU-Flagge

Bei neuen Anti-LGBTQ-Protesten in Tiflis haben Demonstranten am Dienstagabend die EU-Flagge vor dem Parlamentsgebäude niedergerissen. Am Montag musste in der Hauptstadt Georgiens bereits eine Pride-Parade wegen Ausschreitungen abgesagt werden.

Die Leseratte
Auch in Georgien ist der Regenbogen nicht beliebt! Das Land soll in die EU, aber die Bevölkerung ist konservativ. Die haben sicher verfolgt, wie die EU mit Ungarn umgeht und da gibt es offenbar eine Menge Leute, die deshalb die EU ablehnen. Noch eine "Revolution" brauchen die auch nicht, die Regierung ist ja schon auf Linie. Dumm nur, wenn das Volk nicht mitgeht.

Frankreich

12:26 | cnbc: France has one of the lowest retirement ages in the world. And that’s a big headache for Macron

Das französische Pensionssystem, seit vielen Jahren ein heikles Thema, steht wieder im Rampenlicht, da Präsident Emmanuel Macron seinen letzten großen Wurf vor den Neuwahlen im April vorbereitet. Macron hatte bereits vor der Coronavirus-Pandemie Pläne, das französische Rentensystem zu ändern, bei dem Arbeitnehmer mit 62 Jahren in Rente gehen können. Er war jedoch gezwungen, seine Pläne auf Eis zu legen, um mit der Gesundheits- und der nachfolgenden Wirtschaftskrise fertig zu werden.

Vor der Präsidentschaftswahl wird mit Sicherheit nichts beschlossen werden, außer einer Reform, die am St. Nimmerleinstag wirksam wird. Und außerdem zahlen die Deutschen eh alle und alles, jetzt nach der "vorübergehenden" Etablierung der Schuldenunion umso mehr. Zudem wird Christine Lagarde dafür sorgen, dass die Zinsen der mittlerweile im dreistelligen Prozentbereich liegenden französischen Staatsschuld nicht zu stark zulegen. AÖ

06.07.2021

Grossbritannien

17:10 | RT: Johnson: Großbritannien vor Aufhebung von Masken- und Homeoffice-Pflicht

Premierminister Boris Johnson teilte in London mit, dass die Menschen in Großbritannien bald nicht mehr angewiesen werden, von zu Hause aus zu arbeiten.
Johnson beschrieb auch Pläne, das obligatorische Tragen von Masken und die Abstandsregeln in zwei Wochen abzuschaffen, trotz des Anstiegs von Coronavirus-Infektionen durch die hochansteckende Delta-Variante.
Auf einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz am Montagnachmittag signalisierte Johnson, dass die verpflichtenden Maßnahmen nach dem 19. Juli durch persönliche Entscheidungen ersetzt werden sollen.
Eine endgültige Entscheidung wird am 12. Juli fallen.

Nach dem Aufmarsch Hundertausender unlängst in London muss Johnson reagieren, bevor ihm die Pints um die Ohren fliegen...  Auch auf der Insel scheinen immer weniger die große Märchenstunde zu glauben!? OF

Das glaube ich eher weniger. Ich denke, dass es eher so ist: A) die meisten Erwachsenen sind schon geimpft und sie glauben, das Problem ist dadurch gelöst und B) das Land kann sich kein weiteres Lockdown mehr leisten. Flasche leer, haben fertig. JJ

Spanien

14:00 | Report24:  „Enteignungen, absoluter Gehorsam“: Spanien schlägt Diktaturgesetz vor

Der Name des Gesetzes lautet „Nationales Sicherheitsgesetz“ (Ley de Seguridad Nacional) – und dieses hat es in sich. Im Krisenfall sollen alle Bürger Spaniens ab dem Alter von 18 Jahren unter der vollen Befehlsgewalt de Regierung stehen. Anordnungen und Weisungen der Behörden sind zu befolgen, die Medien sind zur vollständigen Zusammenarbeit verpflichtet. Der Gesetzestext wurde am 22. Juni bei einem Ministertreffen erstmals vorgestellt. Er erlaubt im Prinzip auch Zwangsarbeit und unlimitierte Enteignung.

Die Kleine Rebellin
Großartig, wie die schöne Neue Weltordnung aussehen wird und das sollen wir uns das gefallen lassen.

05:59 | ntv:  Spanien tanzt in die Delta-Welle

Die reine Inzidenz ist bei hoher Impfquote kein zwingendes Alarmsignal. Doch die Ansteckungen in Spanien steigen so rasant, dass der Chef-Epidemiologe sich gruselt. Und überall im Land feiern die Menschen ohne Masken – als gäbe es keine Delta-Variante.  In Spanien ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Tagen in die Höhe geschnellt - vor allem bei jungen Menschen. "Die heutigen Zahlen sind überhaupt nicht gut", sagte der Chef-Epidemiologe des Gesundheitsministeriums, Fernando Simon. Die Zahlen in den unterschiedlichen Altersgruppen variierten stark, "unter den Jüngsten haben wir eine Inzidenz von fast 600"

... unser Herbstausblick.  TS

08:23 | Leser-Kommentar
Eine absolut folgerichtige Meldung. In D wird seit Tagen heiß über die Impfung Minderjähriger diskutiert wobei selbst STIKO und Kinderärzte dagegen sind, also gibt Fernando den Drosten und erzählt uns wie schlimm die armen Kinder dran sind. ‚Die heutigen Zahlen sind überhaupt nicht gut‘, die beiden haben offensichtlich den gleichen Ghostwriter und ich hab Tränen in den Augen vor Lachen…

14:19 | Leser Kommentar
Auch unter der Sonne von Spanien, freut sich das Delta-Virus und jubeliert, ich bin laden. Und hernach ist der Endsieg sicher...

05.07.2021

Slowenien

19:49 | RT: Slowenischer Premierminister: Imaginäre Werte der EU könnten zum Zusammenbruch führen

Sloweniens Premierminister Janez Janša kritisiert die westlichen EU-Staaten dafür, dass sie anderen "imaginäre europäische Werte" aufzwingen, ohne die lokalen Kulturen zu respektieren. Er unterstützt Ungarn im Kampf gegen LGBT-Inhalte in Schulen und im Fernsehen.

Es sind keine imaginären Werte, es sind die einst in den Verträgen von Lissabon oder Nizza gesetzten Grundwerte, mit denen Europa und die Europäer gut zurecht gekommen sind, bis der permanente Druck ins. von den USA und GB einen Punkt nach dem anderen obsolet machten... Verträge weitgehend gut, permanenter Vertragsbruch dauerhaft nicht haltbar! OF

Grossbritannien

19:15 | Daily Mail: Boris Johnson: Wenn wir unsere Gesellschaft nicht in den nächsten Wochen wiedereröffnen, (...): "Wann werden wir in der Lage sein, zur Normalität zurückzukehren?"

Der Premierminister bestätigt den Plan für ein Freudenfeuer der Beseitigung von Virenregeln am 19. Juli, vorbehaltlich einer endgültigen Genehmigung eine Woche vorher. Das Ein-Meter-Plus-Edikt und die Anordnung, von zu Hause aus zu arbeiten, werden fallen gelassen, und das Tragen von Masken wird nicht mehr vorgeschrieben. Kneipen und andere Veranstaltungsorte müssen keine Kundendaten erfassen und können wieder Getränke an der Bar ausschenken. Entscheidungen über Schulblasen und Quarantäne-Regeln für Doppelausreisende in Länder der "gelben Liste" sollen im Laufe der Woche fallen. Aber die Verpflichtung zur Selbstisolierung für vollständig Geimpfte, die gepingt werden, wird wahrscheinlich nicht ab dem 19. Juli aufgehoben. (..) 'Wir müssen ehrlich zu uns selbst sein: Wenn wir unsere Gesellschaft nicht in den nächsten Wochen wieder öffnen können, wenn uns die Ankunft des Sommers und die Schulferien helfen, dann müssen wir uns fragen, wann wir zur Normalität zurückkehren können", sagte er.' 

Merkel, Kurz und Söder wollten bisher nur gemütlich den Zeitraum bis zu nächsten Grippesaison überbrücken, aber die großen Länder schreiten voran und warten nicht auch die Zwangsschließer. Nach den USA wird nun auch Großbritannien die unsäglichen Freiheitsbeschränkungen weitestgehend abschaffen. Nicht ist für die sozialistischen Planwirtschaftler so gefährlich wie der Wettbewerb. Jetzt habt ihr ihn!  RI

 

16:33 | BILD: Briten erklären Corona für beendet

Briten-Premier Boris Johnson (57) will heute das Ende der meisten Corona-Maßnahmen verkünden. Am 19. Juli sollen planmäßig alle Beschränkungen fallen: Masken-Pflicht, Home-Office und Social-Distancing. Trotz gefährlich steigender Delta-Fallzahlen. Das berichtet u.a. die „Daily Mail“. Die Zeitung greift Johnsons Hauptargument auf, mit dem der Premier das Ende der Corona-Pandemie beschwört: Man müsse lernen, mit dem Corona-Virus zu leben, wie wir es mit der Grippe getan haben. Der Premierminister wird laut „Daily Mail“ heute Nachmittag eine Pressekonferenz nutzen, um zu erklären, dass nicht mehr der Staat, sondern jeder einzelne Bürger die Risiken einer Corona-Infektion wieder selbst beurteilen könne – und müsse. (...)  In der Bahn oder im Supermarkt Maske zu tragen, soll bald zur „persönlichen Entscheidung“ werden, wie ein Minister am Sonntag erklärte. Briten läuten die gute alte Zeit ein: Ab dem 19. Juli – so der derzeitige Plan – können die Engländer wieder im voll besetzten Theater sitzen, riesige Feste feiern und sogar die Nacht im vollen Club durchtanzen.

Um die Corona-Clowns in Österreich und Deutschland wird es immer einsamer.  RI

 

Ungarn

14:55 | U:  „Wenn wir anderen erlauben, den Ungarn zu sagen wie sie leben sollen, sind wir verloren“

„Wenn wir anderen erlauben, uns zu sagen, wie wir leben sollen, wer in Ungarn leben darf, wie wir unser Leben organisieren und unsere Kinder erziehen sollen, sind wir verloren“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán bei der Einweihungsfeier junger Polizisten an der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst. In seiner Ansprache sagte der Premierminister, dass die Absolventen „die Mission haben, die Sicherheit der ungarischen Familien und des ungarischen Volkes zu schützen“. Er betonte, dass sich einige Menschen in einigen europäischen Städten nicht mehr sicher fühlten, aber .....

Leser-Kommentar
Ich kann Orban nur zustimmen ich will leben, so wie ich es für richtig finde.
Ich bin Anfang des Jahres aus Deutschland geflüchtet und hier in Ungarn absolut freundlich aufgenommen worden. Ich habe hier schon sehr viele Deutsche getroffen, denen es genau so geht wie mir. Die Zustände in Deutschland sind einfach nicht mehr zu ertragen. Die Menschen, die hier her kommen ticken so wie ich. Ich bin also nicht mehr die Minderheit. Ich gehöre hier mit meinen Vorstellungen zur Mehrheit. Viele sind gerade in Rente und lassen ihr sauer verdientes Geld hier.
Ich kann hier spazieren gehen - ohne Angst. Einkaufen gehen - ohne Angst. Das war in Deutschland nicht mehr möglich. Ich habe die letzten 1 1/2 - 2 Jahre alles nur per Lieferservice von Rewe bestellt. Bin nicht mehr aus dem Haus gegangen, denn ich habe es 2x erlebt von solchen wilden Horden eingekesselt worden zu sein und die Deutschen sahen weg. Es ist schrecklich, was aus Deutschland geworden ist.

18:07 | Die Leseratte
Da werden sie Schnappatmung und Schaum vor dem Mund haben in Brüssel: Slowenien hat turnusmäßig die Ratspräsidentschaft übernommen für die nächsten 6 Monate. Premierminister Jansa hat eine Rede gehalten, in der er Orban zur Seite sprang und auch seinerseits ablehnte, dass er das Aufzwingen "imaginärer europäischer Werte" ablehnt. Slowenien sei keine Kolonie der EU uns lasse sich von ihr nichts diktieren (nachdem Orban zu Rutte von "kolonialer Mentalität der Niederlande" gesprochen hat). Er prophezeite, dies sei der "schnellste Weg zum Zusammenbruch" der Union.
https://de.rt.com/europa/120224-slowenischer-premierminister-imaginaere-werte-eu/

Werte Leseratte, 
das EU-Zentralkomitee muss sich dort aufgeführt haben, als hätte es ein Protektorat besucht. Die FAZ berichtete: "Der nationalkonservative Regierungschef Janez Janša beschwerte sich darüber, dass die slowenische Justiz von „kommunistischen Richtern“ unterwandert sei." Der Kommunist Timmermans war daraufhin sehr erregt und verweigerte sogar das Gruppenfoto.  RI

 

Grossbritannien

11:56 | Daily Mail: Die Freiheit liegt in IHREN Händen: Während Boris Johnson sich darauf vorbereitet, die 19. Juli-Blaupause für die Beendigung der Lockdowneinschränkungen zu enthüllen, erklärt er, dass es an der Zeit ist, mit Covid zu leben, wie wir es mit der Grippe tun... und die Briten ihr eigenes Urteilsvermögen nutzen sollen

Boris Johnson wird heute das Ende der meisten Beschränkungen verkünden. Die Regeln zur sozialen Distanzierung, die Anordnung, von zu Hause aus zu arbeiten, und die Maskenpflicht werden ab dem 19. Juli abgeschafft, da er argumentiert, dass wir lernen müssten, mit dem Coronavirus zu leben, wie wir es mit der Grippe tun. (...) Die Ein-Meter-plus-Verordnung und die Anordnung, von zu Hause aus zu arbeiten, werden fallen, das Tragen von Masken wird nicht mehr vorgeschrieben - während Pubs und andere Veranstaltungsorte keine Kundendaten erfassen müssen und wieder Getränke an der Bar ausschenken können, was ein Segen für die Wirtschaft sein wird. Vor seiner Ankündigung sagte der Premierminister, dass die Menschen ihr "Urteilsvermögen ausüben" müssten, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Regierung von gesetzlich erzwungenen Einschränkungen abrückt und den Menschen eine persönliche Entscheidung zugesteht. 

Johnsons Aufhebung vieler Freiheitseinschränkungen wird erheblichen Druck auf die Folterknechte in Deutschland und Österreich ausüben. Dort hatten sich die Politiker gerade erst so richtig an ihre neue Macht gewöhnt und den Totalitarismus täglich fröhlich Urständ feiern lassen. Im angeblichen europäischen "Hotspot-Deltagebiet" ist allerdings in 14 Tagen Schluss mit vielen Freiheitseinschränkungen. Kurz, Merkel und Söder arbeiten derweil bestimmt schon an der deutsch-österreichischen Delta²-Variante, um ihre Unrechtsregime noch in die nächste Grippesaison zu retten. In GB wurde der Druck am vorletzten Wochenende jedenfalls so groß, als Londons Straßen gefüllt waren von über einer Million Freiheitsfreunden,  dass Johnson die Einschränkungen nur noch unter großen persönlichen Verlusten hätte aufrechterhalten können. Johnson entschied sich vorerst für die Erhaltung seiner verbliebenen Macht. RI

13:35 | Leser-Kommentar
Den Druck auf die Folterknechte in D und AU erhöhen? Die Qualitätshauptstrommedien sorgen schon dafür, das solches nicht geschieht. Da wird einfach nicht darüber berichtet. Denn was nicht im Fernsehen oder Radio kommt, hat nicht stattgefunden. So einfach ist das mit den Schafen.

Werter Leser,
aufgrund der regierungsnahen Corona-Berichterstattung werden die Altmedien noch seltener gelesen und verlieren weiter rasant an Einfluss und Reichweite. 
IVW Mai 2021: Top 100 Digital-Angebote sortiert nach Inlands-Visits:
-14,4% WELT
-9,9% Spiegel
-8,9 FAZ
-8,8 Süddeutsche
-8,6% n-tv
 
Bei den Abonnement- und Einzelverkaufszahlen sieht es für die Altmedien auch schlecht aus. Die WELT verkaufte werktäglich im 1. Quartal 2021 nur noch 42.207 Zeitungen (-21,1% im Jahresvergleich). Auch Süddeutsche (-0,7%) und FAZ (-3,2%) verlieren erneut und verharren auf historisch niedrigem Niveau.  In vielen Lesern steckt offensichtlich doch kein Schaf.  RI

04.07.2021

Spanien

12:35 | FAZ:  Spanien droht die fünfte Welle

In Spanien ist die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von zehn Tagen geradezu explodiert. Der Anteil der Delta-Variante daran ist unklar. In den Urlaubsregionen schrillen die Alarmglocken. uf die Hoffnungen auf einen unbeschwerten Sommer an den spanischen Stränden fällt ein dunkler Schatten. Innerhalb von zehn Tagen ist die Zahl der Neuinfektionen regelrecht explodiert. Besonders an der Mittelmeerküste, wohin gerade immer mehr Deutsche reisen: Sie machen 70 Prozent aller ausländischen Gäste in Spanien aus. Jetzt droht dem Urlaubsland eine fünfte Corona-Welle. Auf der Übersicht der europäischen Infektionsschutzbehörde ECDC nimmt Spanien nach Zypern und Portugal inzwischen den dritten Platz ein.

"Frisch gebräunt wieder eingezäunt!" ... ist doch was!  TS

18:19 | Das Maiglöckli
Ich bin vor Ort! Wenn ich es nicht in fatzke gelesen hätte, mir wäre nix aufgefallen, alle putzmunter.....doch halt stop, panikartige Rückflugattacken um sich daheim 2 Wochen in Quarantäne vom Urlaub zu erholen - leider ohne Lohnfortzahlung.

Frankreich

08:29 | g:  Saint-Brieuc: an Afghan sentenced to 15 years imprisonment for rape of a minor – Brittany

“He never went back to play in the park. Childhood, for him, stopped there ”, breathes Me Le Goardet-Prigent, the lawyer of the civil parties, in front of the Assize Court of Côtes-d’Armor this Monday afternoon. “There” was August 25, 2018, when a 12-year-old boy is raped, in an abandoned house in the city center of Saint-Brieuc, not far from the Promenades playground where he was going.

Der b.com-Hausjurist Dr.Dr. Schimanko dazu:  
Und solche demaskierenden Aussagen des dreißigjährigen Täters zeigen, daß solche Leute egozentrisch, andere Menschen verachtend und dementsprechend gefährlich sind:

“He tells us that if he had been married, that would never have happened because he would have had a wife to satisfy his needs.”

"To the police, he replies that a young person who follows a stranger is necessarily consenting."

Und das sind keine Einzelfälle, wie immer wieder erfolgende Gewaltverbrechen von Afghanen und zuletzt der rezente Fall der in Wien von Afghanen begangenen Vergewaltigung und Ermordung der dreizehnjährigen Leonie W. zeigt.

Natürlich sind nicht alle afghanischen Zuwanderer kriminell, aber ein hoher Anteil von ihnen. Dazu ein afghanischer Sachverständiger: „Solche jungen Afghanen kommen bereits kriminell nach Österreich“
https://profil.at/oesterreich/afghanistan-experte-solche-asylwerber-kommen-bereits-kriminell-nach-oesterreich/401431483

Das zeigt, was - oft aus realitätsfremdem Humanismus - zugelassene unkontrollierte Zuwanderung bewirkt.

02.07.2021

Bulgarien   Rumaenien

20:18 | Die Leseratte: Impffrust

In Rumänien und Bulgarien lassen sich die Leute nicht impfen, obwohl Rumänien bereits 1,1 Mio Dosen an Dänemark verkauft hat, mussten sie schon 35.000 Dosen vernichten, weil sie abgelaufen waren, im Juli laufen in Bulgarien ebenfalls 20.000 Dosen ab.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-impfstoff-vakzinen-in-osteuropa-verfallen-weil-sie-niemand-haben-will-a-56c483c4-a0f3-4821-be5b-ccd3d4981f34

Zitat:
Die Impfkampagnen in Rumänien und Bulgarien stagnieren, weil viele Bürger sich nicht impfen lassen wollen. Zehntausende Impfdosen mussten bereits vernichtet werden, die Haltbarkeit war abgelaufen.

Die Menschen dort werden zurecht eine entsprechende Skepsis demgegenüber dem haben, was von der Regierung kommt und sich wohl noch einen gesunden Hausverstand behalten haben!? OF

 

Weissrussland

16:22 | sna: „Großangelegte Antiterror-Operation“ in Belarus: Lukaschenko verspricht Merkel Beschwerde

Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko hat am Freitag den Abschluss einer großangelegten, von den weißrussischen Geheimdiensten und Sicherheitskräften durchgeführten Antiterror-Operation erklärt.

Die Leseratte
Der kleine Blogger scheint tatsächlich nützliche Informationen geliefert zu haben! Ich nehme an, die Opposition hatte sich das anders vorgestellt, als sie ihn sozusagen "frei Haus" angeliefert hat. Jedenfalls scheint es "Säuberungsaktionen" gegeben zu haben. Peinlicherweise scheint ausgerechnet Deutschland seine Finger kräftig mit im Spiel zu haben, und das nicht nur bei Sanktionsforderungen? Warum sonst spricht Lukaschenko ausdrücklich darüber, sich bei Merkel beschweren zu wollen (und nicht bei "irgendeinem" Heiko Maas, lach, made my day)?

Grossbritannien

16:03 | Daily Mail: Schüler verwenden FRUCHTSAFT, um falsch positive Covid-Testergebnisse zu erhalten: Schulen warnen Eltern zu "Wachsamkeit"

Schüler haben Fruchtsaft verwendet, um falsch positive Covid-19-Testergebnisse zu erhalten, während Schulen Eltern warnen, "wachsam" zu sein. Wenn Tropfen von Orangensaft oder kohlensäurehaltigen Getränken wie Coca-Cola auf einen Lateral-Flow-Test gegeben werden, kann dies zu einem positiven Ergebnis führen, da der Säuregehalt des Getränks die Antikörperproteine im Test zerstört. Und obwohl es nicht jedes Mal funktioniert, haben virale Videos auf Tik Tok und Instagram Kinder in ganz Großbritannien dazu ermutigt, den Trick auszuprobieren, um nicht in die Schule gehen zu müssen. Ein Video, das von MailOnline gesehen wurde, trug den Titel "Genervt vom Schulbesuch? Willst du einen positiven Covid-Test bekommen? Benutze Orangensaft".

Ein schönes Beispiel an dem man erkennt, dass die Jugend auch heute noch sehr erfinderisch ist. Man kann gut verstehen, dass diese Wege sucht, um den staatlichen Corona1984-Indoktrinationslagern zu entkommen.  RI

 

Grossbritannien

10:06 | stopthecrime: UK Permanent Lockdown - Document Leaked

Als wär' das nicht Horror genug, sucht die britische Regierung noch nach Lagerräumen für Leichen für den Herbst 2021!
Hier der Link der Regierungsseite gov.uk zur Ausschreibung! TB


16:32 | Leser-Kommentar zu ''Das ungarische Gesetz zum Schutz der Kinder in deutscher Sprache'' von 29. Juni
Ungarn, neunes Gesetz und alte Feinde...
Schauen wir doch mal wer hinter den Angriffen gegen Ungarn und seinem Gesetz zum Schutz der Kinder steht...

unser-mitteleuropa.com schreibt am 01.07.: Die jüngste Erklärung des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte, in der er von der Notwendigkeit sprach, Ungarn in die Knie zu zwingen, ist beispiellos und empörend. Premierminister Viktor Orbán reagierte auf die Worte Ruttes in seinem sozialen Netzwerk und betonte, dass „das ungarische Volk nur vor Gott, seinem Land und seiner Angebetenen kniet“.

"Mark Rutte hat enge Verbindungen zum Soros-Imperium. In den letzten Jahren ist er mehrfach mit dem Sohn von George Soros aufgetreten." Und weiter: "Die Hetzkampagne gegen Ungarn wurde nicht vom niederländischen Premierminister gestartet. Die Angriffe werden von Gerald Knaus angeführt, einer von Soros‘ vertrautesten und langjährigsten Figuren. Knaus wurde wieder aktiv, als er auf Twitter die UFEA angriff, weil diese aus politischen Gründen verboten hatte, die Münchner Arena während des Fußballspiels Deutschland-Ungarn in Regenbogenfarben zu beleuchten."

https://unser-mitteleuropa.com/george-soros-sohn-steht-hinter-mark-ruttes-anti-ungarischen-angriffen/

Der Name Gerald Knaus ist dem ein oder anderen vielleicht noch im Gedächtnis? Was sagt die "allwissenende Müllhalde" zu Gerald Knaus? "Gerald Knaus ist ein österreichischer Soziologe und Migrationsforscher. Er ist Mitgründer und Vorsitzender des Think Tanks European Stability Initiative."

Europäische Stabilitäts Initiative, das ist so ein typischer auf links gedrehter Wiesel Begriff. Es war eben dieser Gerald Knaus und sein Think Tanks European Stability Initiative der für Merkel 2016 diesen unsäglichen Türkeideal aushandelte.

Die epochtimes.de schrieb am 19.03.2016: George Soros‘ Mann berät Bundeskanzlerin als Vordenker in Flüchtlingsfragen

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/george-soros-mann-beraet-bundeskanzlerin-als-vordenker-in-fluechtlingsfragen-a1315302.html

Aus dem Atikel: "Der Think Tank-Mann der ESI, die Büros in Berlin, Wien, Brüssel und Istanbul unterhält, konstatiert: „Die zwei Konzepte in Europa sind aufeinandergestoßen. Es gibt den Orbán-Flügel, der Zäune baut. Und auf der anderen Seite Angela Merkel, die seit Oktober dafür wirbt, das Problem in Zusammenarbeit mit der Türkei und Griechenland nachhaltig zu lösen“, so Knaus."

Nachhaltig! Nachhaltig für wen fragt sich da... Und ausserdem: Ein Zaun der eine Schafherde von dem Wölfen trennt ist was? Aber Zäune darf es in der Welt der "Eine Weltregierung" natürlich nicht mehr geben. Selbstverständlich auch keine Staatsgrenzen mehr denn der Nationalstaat MUSS WEG. Sonst kann ein keine NWO geben.

Weiter die epochtimes.de: "Orban: Migranten-Krise in Europa – Kein Zufall

Im November sagte Viktor Orban, Premierminister von Ungarn und erster Initiator Grenzzäune: „Es ist kein Zufall, dass täglich Tausende Migranten nach Europa angeliefert werden. Man will eine bewusste Konstruktion verwirklichen, die man linksgerichtet nennen kann. Man will die europäischen Nationalstaaten irrelevant machen.“

Orban mahnte: „Wenn wir uns nicht für Europa einsetzen, dann wird der Kontinent nicht mehr das Europa der hier lebenden Bürger sein, sondern die wirren Träume einiger großer Geldmänner, transnationaler Aktivisten und von niemandem gewählter Funktionäre verwirklichen“, so der Premier."

Und jetzt schließen wir den Kreis wieder zu Mark Rutte, dem niederländischen Ministerpräsidenten der anscheinend tief im Sumpf des Einfluß eines Soros steckt: https://www.publicomag.com/ 03.03.2020 Überschrift:

"Merkels Türkei-Deal:Das Abkommen, das kein Abkommen war. Das so genannte Flüchtlingsabkommen mit Ankara, so scheint es, wurde durch Erdogan gekündigt. In Wirklichkeit bestand es nicht einmal auf Papier."

Aus dem Artikel: "Am Abend des 7. März 2016 fuhren Kanzlerin Angela Merkel und der niederländische Premierminister Mark Rutte in die EU-Vertretung von Ankara, um sich mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu zu treffen. Als Ergebnis der Unterredung, so stellte es lange Zeit die Bundesregierung dar, und so übernahmen es die meisten deutschen Medien, entstand also das ‚EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen’."

https://www.publicomag.com/2020/03/merkels-tuerkei-deal-das-abkommen-das-kein-abkommen-war/

01.07.2021

19:37 | Die Leseratte: Vertragsausstieg

Und mit diesem Tage sollten wir aus den Verhandlungen zu einer EU-Mitgliedschaft aussteigen, denn DAS geht gar nicht! Während wir hier Tränen unterm Regenbogen vergießen wegen der Rechte irgendwelcher Minderheiten, die es zum größten Teil nur in der Fantasie der "Betroffenen" gibt, streicht die Türkei mal eben die Rechte der Hälfte der Bevölkerung! Ein Land, in dem nicht nur die LGBT+Gedöns - Pride ohnehin verboten und dann mit Tränengas beendet wird, sondern sogar die Gleichberechtigung zwischen den binären Geschlechtern gestrichen wird, hat mit dem "Werten" einer EU nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun. Wo bleibt der Aufschrei der Feministinnen und sonstigen Bewegten?

https://de.rt.com/europa/120103-tuerkei-steigt-aus-istanbul-konvention-ueber-den-schutz-von-frauen-aus/

Klang bereits durch werte Leseratte! Andererseits hat es mehr den aktuellen Anschein, als dass sich autonome Staaten des Ostens generell der europäischen Politk verwehren und Brüssel den Rücken kehren!? Man will sich eben nicht mehr in innerstaatliche Angelegenheiten reinpfuschen und sich nimmer erpressen lassen... Bis zu einem gewissen Grad verständliche Haltungen!? OF

Weissrussland

18:34 | sna: Weißrussland fordert Schließung von Goethe-Institut und DAAD

Die weißrussischen Behörden haben gefordert, die Tätigkeit des Goethe-Instituts und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes im Land einzustellen. Das gab das Auswärtige Amt in einer entsprechenden Mitteilung bekannt.

Die Leseratte
Lukaschenko hat von Putin gelernt! Organisationen, die die eigene Staatlichkeit untergraben und die Bevölkerung aufhetzen wollen, haben im Land nichts verloren. Welche "kulturellen und akademischen Brücken" bestehen denn noch zu EU-Ländern, wenn diese diese nicht mal den Regierungschef "anerkennen", die Opposition offen unterstützen, aus den Nachbarländern einen blutigen Putsch organisieren und Sanktionen verhängen?

Schottland

06:05 | ntv:  Fast 2000 schottische Fans bei EM infiziert

Statt diffuser Sorgen gibt es für Schottland jetzt harte Zahlen: 1991 Corona-Fälle gehen nach Behördenangaben auf das Konto der Fußball-EM. Die Quittung für die Spiele in London und die Partie in Russland wird folgen. Deutsche Politiker sind wütend über die UEFA.
Knapp 2000 Corona-Fälle in Schottland lassen sich nach offiziellen Angaben in Verbindung mit Spielen der Fußball-Europameisterschaft bringen.

Dann wird es auch 2000 Genesene mehr geben in der Statistik ... oder sind die 2000 alle Gestorben?  Sicher als Pharma-Firma würde ich mich ärgern, 4000 Impfdosen weniger ... TS

30.06.2021

Grossbritannien

17:34 | jouwatch: Großbritannien: Impfpass-Pflicht bei Veranstaltungen vom Tisch

In Großbritannien liegen die Pläne, Covid-Impfpässe bei Musikfestivals, Sportveranstaltungen und anderen Massenversammlungen obligatorisch zu machen, auf Eis. Ab dem 19. Juli, dem sogenannten „Tag der Freiheit“ sein, gilt jetzt für Veranstalter wie auch das Gastgewerbe, jeder darf rein. In Griechenland bleiben Ungeimpfte in Zukunft draußen.

Keiner wird sich auf Dauer ein Zweiklassensystem erlauben können... Entweder die Spritzerei bleibt auf freiwilliger Basis, oder es knallt in absehbarer Zeit an allen Ecken und Enden!? OF

Grossbritannien 

12:30 | Bloomberg: Führungskräfte müssen in England nicht mehr in Quarantäne

Leitende Angestellte, die nach England gereist sind, können einstweilig aus der Quarantäne entlassen werden, wenn ihre Arbeit der britischen Wirtschaft voraussichtlich großen Nutzen bringt, gab die Regierung am Dienstag bekannt. Die Ausnahme von den Isolationsregeln für neu angekommene Reisende gilt für multinationale Führungskräfte, die britische Niederlassungen ihrer Firmen besuchen.

 

Griechenland

08:50 | grenzecho: Griechenland zahlt jungen Leuten für Erstimpfung 150 Euro

In Griechenland erhalten junge Leute künftig eine Bezahlkarte im Wert von 150 Euro, wenn sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Dies kündigte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Montag in Athen an.

Griechenland hat eine Jugenarbeitslosigkeit von 35 %. Da ist es relativ leicht und günstig den Rattenfänger zu geben. Ich würde jungen Griechen, die sich auf Grund des Angebotes impfen lassen wollen, wirklich raten, noch 2 Moante zu warten! Dann ist ein Tausender locker drin! TB

29.06.2021

Griechenland

16:57 | wb: Sputnik 5-Impfung - Merkel und Macron befehlen Griechen Test-Pflicht für russische Touristen

Griechische Tourismusunternehmen staunten: über Nacht erfuhren sie, dass russische Touristen, die mit Sputnik V geimpft sind, trotzdem auch einen negativen PCR-Test bzw. ein Schnelltest-Zertifikat brauchen und bei der Ankunft erneut zu testen sind. Grund für die erhöhte Kontrolle ist eine Kritik des Merkel/Macron-Gespanns am lockeren Umgang Griechenlands mit Touristen aus Russland, weil dort die neue Delta-Virusvariante grassiert.

Wie man sieht, ging/geht es längst nimmer um Gesundheit sondern rein um politische Interessen insbesonders wenn man Russland in irgendeiner Weise schaden kann. Die Griechen - durch IWF und EU bereits gescholten und ausgeraubt - werden wohl als nächste Brüssel die rote Karte zeigen müssen...!? OF

17:51 | Leser-Kommentar
Ich glaube zwar nicht das griechische Landesbeamte hier mitlesen, aber wer weiss…
Wenn ich an Stelle der Griechen wäre würde ich nun den deutschen und französischen Botschafter antanzen lassen, und denen unmissverständlich zu verstehen geben, das die gerne in ihren eigenen Ländern aberwitzige Diktaturmassnahmen zwangsverordenen können, aber ganz sicher nicht einem anderen, unabhängigen Land vorschreiben können. Zumal das ja völliger Humbug ist, wenn alle vor Antritt des Fluges getestet sind kann man sich auf dem Flug wohl kaum anstecken, wie soll das gehen?

Und Griechenlands Unabhängigkeit von der EU werden viele sicher nicht so sehen wie ich. Nur, auf Euros von denen ist man jedenfalls schon mal nicht angewiesen, die haben ja eigene Banken die Euros elektronisch erzeugen können, und ganz offensichtlich gibt es auch Druckereien für griechische Euro Scheine. Und irgendwelche Drohungen bezüglich “illegal” hergestellter Euros kann man wohl süffisant grinsend an die EU retournieren. Und im übrigen bin ich der Meinung das deutsche Politiker die versuchen unabhängige Länder in Diktaturen zu verwandeln, aus dem Verkehr gezogen gehören, was die Folge von so etwas ist kennen wir schon.

Zeigt bloß das europäische Dilemma der völligen Unfreiheit. Die Frage kann nur sein, wie lange sich die Länder diesen diktatorischen Kurs noch leisten wollen!? Wenn Uschis Druckerpresse anreibt, ist so oder so Schicht im Schacht!? OF

18:03 | Die Leseratte zum grünen Kommentar von OF
Zu spät! Am nächsten Tag wären sie bankrott! Danach allerdings wären sie frei - die Frage ist, ob es ihnen den Preis wert ist.

Ungarn

09:40 | ungarnreal: Das ungarische Gesetz zum Schutz der Kinder in deutscher Sprache

Die Fußballwelt hisst die Regenbogenflagge und Politiker empören sich gegen ein Gesetz „… zum Schutz von Kindern“, das Ungarns Parlament auf Initiative der Regierung von Viktor Orbán beschlossen hat. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nannte das Gesetz „eine Schande“. Ihre Vorwürfe sind schwer: „Das Gesetz diskriminiert Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung. Es verstößt gegen fundamentale Werte der Europäischen Union: Menschenwürde, Gleichheit und der Respekt für Menschenrechte.“ Sie glaube an eine Europäische Union, „wo wir alle sein können, wer wir sind“ und „in der wir lieben können, wen wir wollen“.

Alle reden drüber - keiner kennt's! Hier gibt's den Text (dank Tichy) endlich auch auf deutsch! TB

28.06.2021

Grossbritannien

17:01 | Krone:  Brand bei Bahnhof hüllt London in schwarzen Rauch

Ein riesiger Feuerball ist am Montagnachmittag aus einem Gebäude in der Nähe des Londoner Bahnhofs Elephant and Castle geschossen. Der dunkle Rauch, der über dem Brandort aufstieg, war kilometerweit zu sehen. Die Londoner Feuerwehr ist mit 15 Löschfahrzeugen und rund 100 Feuerwehrleuten im Einsatz. Schnell wurden Erinnerungen an den verheerenden Terroranschlag in der Londoner U-Bahn im Jahr 2005 wach. Die Polizei beruhigte aber: Es gibt keine Hinweise auf einen Anschlag.

... ob es Verletzte gegeben hat ist noch unklar.  TS

18:06 | Monaco
so sei es dem very-british Humor geschuldet.......es erinnert mich an die Frage eines Reporters, an Boris Johnson, was er erwarte von seinem Nachfolger, Khan als Bürgermeister von London ? ´Wann er sich im Tower in die Luft sprengt´......

Deutschland   Grossbritannien

14:50 | ntv:  Merkel will Briten die Einreise verweigern

Einer britischen Zeitung zufolge will Kanzlerin Merkel durchsetzen, dass Briten wegen der Delta-Variante nicht mehr in die EU einreisen dürfen. Die Urlaubsländer des Südens wollen den Vorstoß offenbar zurückweisen. Bundeskanzlerin Angela Merkel will nach einem Bericht der Londoner "Times" durchsetzen, dass Briten nicht mehr in die Europäische Union einreisen dürfen. Der Zeitung zufolge soll dies nach den Vorstellungen der Kanzlerin für alle Briten gelten, auch für vollständig geimpfte. Der Grund ist die starke Ausbreitung der Delta-Variante im Königreich.

... nicht das jetzt britische Zerstörer vor der deutschen Küste auftauchen!!!!!  TS

16:07 | Monaco
sie klären es Morgen....Fußball = Krieg......die Zerstörer treffen aufeinander.....und dann ?! Elfmeter-Schießen.....Ausgang bekannt......

Grossbritannien

06:39 | RT:  Defender-Skandal: Geheimdokumente des britischen Kriegsministeriums beweisen provokative Absicht

An einer Bushaltestelle in Kent wurden laut BBC Geheimdokumente gefunden. Darin werden mögliche Reaktionen Russlands auf die Durchfahrt der HMS Defender durch Gewässer vor der Krim durchgespielt. Die jetzt veröffentlichten Dokumente belegen die bewusste Provokation dahinter. Hinter einer Bushaltestelle im britischen Kent wurden am Dienstagmorgen laut Darlegung der BBC geheime Dokumente des Verteidigungsministeriums des Vereinigten Königreiches gefunden, die brisante Details über die Operationsplanung der HMS Defender im Schwarzen Meer enthalten.

... 007 ist auch nicht mehr das was er einmal war.  TS

27.06.2021

EUDSR

19:57 | agrarheute: Agrarreform: EU-Unterhändler erzielen Durchbruch

Die Unterhändler von EU-Parlament, Europäischer Kommission und des Ministerrates erzielten in der vergangenen Nacht bei zentralen, lange umstrittenen Punkten eine Einigung. Weitere Details wurden im Laufe des Tages geklärt.
Folgende Eckpunkte der Einigung stellten die Berichterstatter des EU-Parlaments am Nachmittag in einer Pressekonferenz in Brüssel vor:

Nette Schlagwörter und weitere Versklavungsideen der Bürokraten, die den Kleinen wohl endgültig das Genick brechen könnten...!? Die Kassen scheinen leerer zu werden, die Bauern dürfen sich schon mal auf back to more Selbständigkeit einstellen, sonst wird das nix mehr!? OF

26.06.2021

Schweiz

20:00 | blick: Über 90 Prozent der Hospitalisierten sind nicht geimpft

Wer sich impfen lässt, muss kaum eine schwere Corona-Erkrankung befürchten. Das zeigen Statistiken, die dem Blick exklusiv vorliegen. Wichtig ist allerdings, dass zweimal geimpft wird.

Kommentar des Einsenders
Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. ENDSIEGPROPAGANDA DER EUROKOMMUNISTEN. BALD GEHT ES GEGEN SIE. DIE TRIBUNALE WARTEN SCHON.

Grossbritannien

15:02 | GB Resistance: Livestream vom Londoner Freiheitsmarsch I Anti-Lockdowndemo

In London sind gerade hunderttausende Freiheitsfreunde unterwegs. Da kommt viel Arbeit auf die Propaganda zu.   RI

25.06.2021

EU   Russland

20:00 | ntv: Keine Einigung über Russland - Merkel reist nach EU-Gipfel "betrübt" ab

Die EU-Staaten wollen künftig deutlich härter auf "böswillige" Handlungen Russlands reagieren. Die Staats- und Regierungschefs beschlossen auf ihrem Gipfel in Brüssel, dafür einen Plan für Strafmaßnahmen erstellen zu lassen, der auch Wirtschaftssanktionen umfasst. Es bedürfe "einer entschlossenen und koordinierten Reaktion der EU und ihrer Mitgliedstaaten auf jede weitere böswillige, rechtswidrige und disruptive Aktivität Russlands".

Die EU in vollster Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und handlungsunfähiger Böswilligkeit! Schön, dass hier unsere Zukunft so offensichtlich aufs Spiel gesetzt wird!? OF

Polen

10:32 | dziennik: Stellungnahme der israelischen Botschaft nach der Entscheidung des polnischen Sejm. Reaktion des stellvertretenden Leiters des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten

Die Änderung des Gesetzes wird es unmöglich machen, jüdisches Eigentum zurückzugeben oder eine Entschädigung zu verlangen. Dieses unmoralische Gesetz wird die Beziehungen zwischen unseren Ländern ernsthaft beeinträchtigen", schrieb die israelische Botschaft in Polen in einer Erklärung, die veröffentlicht wurde, nachdem der Sejm eine Änderung der Verwaltungsverfahrensordnung verabschiedet hatte.

Die Novelle, die am Donnerstagabend vom polnischen Parlament verabschiedet wurde, macht es unmöglich, eine Verwaltungsentscheidung anzufechten, nachdem 30 Jahre vergangen sind. Bei der Abstimmung im Sejm wurde die Änderung von 309 Abgeordneten unterstützt, niemand war dagegen und 120 Personen enthielten sich der Stimme.

Israel erwartet von den Parteien der Erklärung, dass sie in Übereinstimmung mit ihren Bestimmungen handeln. Die Ablehnung der Deklaration durch Polen ist eine ernste und zutiefst beunruhigende Aktion. Die Gesetzesänderung, die jetzt in Bearbeitung ist, wird es Holocaust-Überlebenden und ihren Nachkommen sowie der jüdischen Gemeinde, für die Polen jahrhundertelang Heimat war, faktisch unmöglich machen, jüdisches Eigentum zurückzugeben oder eine Entschädigung dafür zu verlangen. Dies ist unvorstellbar. - die Anweisung angegeben.

BOOOOM - dagegen sind die ungarischen Gesetze der reinste Kindergarten.
Zeit für den österr. Kanzler wieder Flagge zu zeigen! TB

Ungarn

08:31 | sz: Warum Ungarn keinesfalls nachgibt

Natürlich muss die EU kompromisslos für LGBTQ-Rechte eintreten. Doch im Umgang mit Viktor Orbán sollte sie sich eine andere Strategie überlegen - und dazu vielleicht mal einen Blick in die Geschichte wagen.

Gestern habe ich wo gelesen, dass es neben den für den Westen so fragwürdigen ungarischen Gesetzen auch noch andere Verordnungen gibt (leider konnte ich diese Fakten noch nicht überprüfen):
- Frauen sind angeblich ab dem 4. Kind lebenslang Einkommensteuerbefreit!
- Familien mit Kindern haben Ansprüche auf zinslose Kredite zum Immobilienerwerb
- und mit jedem zusätzlichen Kind sinkt die Rückzahlungslast
Solche "rückständigen" Familienaufbauprogramme können die "fortschrittlichen" EU-Staaten (oft geleitet von Kinderlosen) natürlich nicht dulden. TB

14:25 | Die kleine Rebellin 
Es gab einmal einen Landesfürst, der hieß Gaddafi. Er hatte ein an Erdöl reiches Land und hatte den Reichtum an die Bürger seines Landes weiter gegeben und Libyen war ein blühendes Land mit einer wohlhabenden Bevölkerung. Was aus ihm und seinem Land geworden ist, wissen wir.

Auch Orban denkt an seine Landsleute. Ihm bedeuteten Familie und traditionelle Werte etwas und er sanktioniert sie in seiner Gesetzgebung. Er weigert sich strikt, sich dem LBTQ Diktat aus Brüssel zu beugen. Bleibt abzuwarten, wann der „Arabische Frühling“ in Ungarn einzieht.

15:05 | Der Ungar Korrespondent    
Die Auflistung der Förderprogramme vom Thomas stimmen zu 100%! Damit will die Orban-Regierung jungen Familien den Start ins Familienleben erleichtern.

Die Familienkredite gelten sowohl für den Erwerb einer Immobilie aber auch für den Erwerb eines Neuwagen (Familienwagen) und soweit ich weiß auch für den Urlaub mit der Familie denn jede Familie sollte in Ungarn auch sich Urlaub leisten können. Dazu kommen noch die Zahlreichen Vergünstigungen für Familien mit mehreren Kindern wie z.b. Energiekosten, Besuch im Thermalbädern oder Theater und Kino.
In der Regel sind die Hotels Ungarnweit ausgebucht, ob das der Balaton oder an Thermalbädern oder in Großstadt sind, etwas zu finden ist schon seit Jahren schwieriger geworden.
Durch das Corona-Theater machen die Ungarn eben auch überwiegend im eigenen Land Urlaub.

Tschechien

06:53 | FAZ:  Tote und viele Verletzte nach Tornado in Tschechien

Ein schweres Unwetter hat in Tschechien eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Es sind Bilder, wie man sie sonst nur aus Nordamerika kennt. Die Rettungskräfte sind im Großeinsatz. in Tornado wie in den Tropen hat am Donnerstagabend mehrere Ortschaften im Südosten der Tschechischen Republik heimgesucht. Bilder von einer gewaltigen Windhose, die auf Sozialen Medien verbreitet werden, und Berichte aus der betroffenen Region Südmähren zeugen von schlimmen Verwüstungen. Dächer wurden abgedeckt, Autos und sogar Busse durch die Gegend geschleudert.

siehe auch:  Schwerer Tornado traf Moravia City in Tschechien getroffen || 24.06.2021

24.06.2021

Ungarn

14:30 | Welt:  Orbán bezeichnet sich als „Kämpfer“ für Homosexuellen-Rechte

Der Streit über das ungarische Gesetz zur Zensur von Informationsmaterial über Homosexualität und Transgender schwelt weiter. Nun hat sich Ministerpräsident Viktor Orbán während des EU-Gipfels in Brüssel verteidigt. Mit überraschender Argumentation. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat Kritik gegen das neue LGBT-Gesetz seines Landes zurückgewiesen und sich selbst als Kämpfer für Rechte von Homosexuellen dargestellt. „Ich bin ein Kämpfer für ihre Rechte“

... und den Kindern in Ungarn wird mit diesem Gesetz eine unbeschwerte Jugend garantiert ...  Was jedoch auch so ein Punkt ist, den die EU gerne übersieht ... die Kinder haben dadurch mehr Zeit ... lesen, schreiben und rechnen zu lernen ... und nicht vorne, hinten, oben, unten und verkehrt ... oder die tägliche Geschlechtswandlung.  TS
P.S.: ... und was besonders interessant ist ... in Ungarn gibt es in der neuen Verfassung ein De-facto-Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen .... und sowas wird auch nicht gerne gesehen. 

23.06.2021

Ungarn   Deutschland

14:10 | kath.net:  „Es ist nicht Aufgabe der Deutschen, die Ungarn politisch zu erziehen!“

„Herr Neuer, wo bleibt Ihre Kapitänsbinde gegen hunderttausendfache vorgeburtliche Kindstötung in Deutschland? Gegen Christenverfolgungen, gegen Diskriminierung von Frauen/ Minderheiten im Iran/im arabischen Raum?“ Fußball ist wie jede andere Sportart etwas, was Menschen und Völker verbinden soll. Gerade über Grenzen und politische Meinungsverschiedenheiten hinweg sollen Sportlerinnen und Sportler und auch Mannschaften bei internationalen Wettbewerben zusammenkommen, um sich sportlich und fair miteinander zu messen und damit auch der Völkerverständigung zu dienen. Dabei zählen körperliche Form, sportliche Leistungen und Ergebnisse.

Solange nur die Arena mit den Regenbogen Farben beleuchtet wird und solange man die Ungarn verurteilt ... bezichtige ich die Deutschen offizell der Heuchlerei!  Erst wenn jedes Regierungsgebäude, jede Kirche, jedes Flüchtlingsheim und jede Moschee mit den Regenbogenfarben angestrahlt wird ... nehme ich diese Behauptung wieder zurück.  TS

22.06.2021

Russland

17:21 | anti-spiegel: Gastartikel von Putin in der „Zeit“: Russland reicht Europa erneut die Hand zur Freundschaft

In Deutschland wurde erwartungsgemäß kaum darüber berichtet, dass der russische Präsident angekündigt hat, zum 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion einen Gastartikel für eine deutsche Zeitung zu schreiben. Die deutschen Medien sind nicht allzu interessiert daran, dass die Menschen in Deutschland erfahren, was Putin in Wahrheit sagt. Daher war es für mich schon eine Überraschung, dass die „Zeit“ seinen Artikel überhaupt angenommen und veröffentlicht hat.
Schon vor einem Jahr hat der russische Präsident einen sehr ausführlichen Artikel über seine Sicht auf die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs, den Krieg und vor allem die Lehren, die wir alle daraus ziehen sollten geschrieben. Seinerzeit habe ich den Artikel übersetzt und er war lange der meistgelesene Artikel auf dem Anti-Spiegel. Putins Artikel von 2020 finden Sie hier.

Bereits der letztjährige Artikel war sachlich, freundschaftlich und nach vorne schauend! Leider wurde er nur spärlich wahrgenommen. Bleibt bloß zu hoffen, dass diesmal etwas genauer hingesehen wird und den einen oder anderen zum Nachdenken anregen mag!? OF

18:05 | Die Leseratte
Da OF den letztjährigen Artikel von Putin erwähnt, hier direkt (den Thomas Röper freundlicherweise im Text nochmals verlinkt hat) zum Nachlesen für Interessierte: https://www.anti-spiegel.ru/2020/ueberraschender-inhalt-putins-artikel-ueber-den-weg-in-den-zweiten-weltkrieg-wurde-veroeffentlicht/

21.06.2021

Schweden

12:08 | welt.de: Schwedische Regierung durch Misstrauensvotum gestürzt

Das schwedische Parlament hat dem Regierungschef Stefan Löfven sein Misstrauen ausgesprochen. Eine Mehrheit von 181 der insgesamt 349 Abgeordneten im Reichstag in Stockholm stimmte gegen den seit 2014 regierenden Ministerpräsidenten. Damit ist Löfven der erste schwedische Ministerpräsident, der im Amt eine solche Misstrauensabstimmung verloren hat. Er hat nun zwei Möglichkeiten: Er tritt entweder mitsamt seiner Regierung zurück, oder er ruft innerhalb von einer Woche Neuwahlen aus. Wie er sich entscheidet, ist noch offen. Er hat für Montag eine Pressekonferenz angekündigt.

Gestolpert ist der Sozialdemokrat Löfven, weil die die Minderheitsregierung unterstützende Linkspartei eine strengere Mietpreisregulierung durchsezten wollte. Nach aktuellen Umfragen könnten die Sozialdemokraten aus vorgezogenen Neuwahlen sogar leicht gestärkt hervorgehen und der linke Block hat weiterhin eine Mehrheit, wenn auch eine knappere als noch bei den letzten Wahlen. AÖ

Grossbritannien

06:21 | SPON:  EU-Bürger bangen um Aufenthaltsrecht in Großbritannien

Europäer, die auch in Zukunft in Großbritannien leben möchten, müssen sich schleunigst um ihr Bleiberecht bemühen. Die Organisation the3million setzt sich für Betroffene ein – und sieht die nahende Frist mit Schrecken. Maike Bohn erinnert sich an die Zeit, in der die Bewohner Großbritanniens Europäer waren, sie ist noch nicht lange her. »Dann kam der Brexit. Über Nacht sind wir zu Fremden geworden.« Denn mit dem Ende der britischen EU-Mitgliedschaft endete auch das Recht auf Freizügigkeit für europäische Bürger in Großbritannien. Für viele hat das dramatische Konsequenzen.

Sowas passiert ... wenn Politiker Verträge verhandeln ... und passiert wenn die EU bei Vertragsverhandlungen am Tisch sitzt.  Da hilft es nicht einmal, so wie in der EU ... sich schwarz anzumalen, ein Schlauchboot hinter sich herzuziehn und Asyl zu schreien ... das zieht bei den Briten leider auch nicht mehr. TS

20.06.2021

Frankreich

19:53 | Die US-Korrespondentin: Französische Wähler gehen bei Regionalwahlen zu den Urnen – und Marine Le Pen ist bereit, Gewinne zu erzielen!

https://news.sky.com/story/french-voters-head-to-polls-in-regional-elections-with-marine-le-pen-poised-to-make-gains-12336906
Vor den Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr wird die Partei von Emmanuel Macron voraussichtlich keine der 13 französischen Festlandregionen gewinnen.
French voters have been heading to the polls today in regional elections that will test the appeal of far-right leader Marine Le Pen, less than a year before the presidential election.
The regional elections could see Ms Le Pen's National Rally (RN) make gains and move a step closer to the political mainstream, after more than a year of lockdowns, curfews and COVID-19 restrictions.
They will see new assemblies elected for mainland France's 13 regions and 96 departments - and President Emmanuel Macron's La République En Marche! party is projected to win none of the 13 regions, while RN is tipped to win at least one region for the first time.

Bei der Politik und ob des Zustands des Landes kaum verwunderlich, dass Macrons Zeit wohl abgelaufen zu sein scheint!? Den Franzosen steht es ja auch bis zum Hals... OF

18.06.2021

Portugal

06:39 | ntv:  Regierung riegelt Lissabon ab

Im Winter kämpfte der einstige Corona-Hotspot Portugal erfolgreich gegen die Pandemie und entwickelt sich allmählich zu Europas Vorzeigeland. Nun droht die Stimmung zu kippen, denn in der Hauptstadt Lissabon breitet sich die Delta-Variante aus. Die Regierung ergreift deshalb eine drastische Maßnahme.
Lissabon wird wegen einer besorgniserregenden Zunahme der Corona-Infektionsfälle für rund zweieinhalb Tage abgeriegelt.

Wäre die Delta-Variante wirklich so "gefährlich" würden die Regierungsviertel auf der ganzen Welt zu Sperrzonen und das betreten wäre nicht mehr möglich ohne sämtlicher Tests der Welt.  ... und so ist es ein Sommerschauspiel ... damit die Angst und der Impfwille erhalten bleibt.   ups... mein Aluhut ist verrutscht.  Die Situation ist ernst ... bleiben sie im Strandbad oder Biergarten.   TS

08:52 | Der Beobachter
Und das nächste Staatsverbrechen! Da wird eine ganze Großstadtregion mit etwa 2, 7 Mio. Bewohnern, "höchst vorsorglich" eingesperrt und mit einem Ausgangsverbot belegt. Und das, weil es nur gerade mal ca. 930 neue "Infektionen", was auch immer das sein soll, - früher mannte man es schlicht Grippe, gibt.
Und diese ca. 900 Infektionen, die ja noch nicht einmal krank oder ansteckend sein müssen, sie wurden ja lediglich nur "getestet!" und wir alle wissen, wie falsche diese Tests sind, sollen dann eine derart harte Strafe gegen freie, unschuldige und mündige Bürger begründen! Pfui Teufel kann man nur sagen. Wer solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr! Und last but not least, wieviel Prozent Infizierte sind das nochmal, -meine, so 930 auf 2.700.000 Bewohner? Ach richtig, das geht ja gar nicht mehr in Prozent, das lässt sich ja nur noch im Promillebereich, nach dem Komma, messen.

15.06.2021

Ungarn

09:07 | orf: Ungarn: Demo gegen geplantes Gesetz zu LGBT-Inhalten

Tausende Menschen haben gestern vor dem Parlament in Budapest gegen ein geplantes Gesetz demonstriert, das die Informationsrechte und den Schutz von homosexuellen und transsexuellen Jugendlichen einschränken würde. Zu der Kundgebung hatten Menschenrechtsorganisationen und Vereinigungen der LGBT-Gemeinde aufgerufen.

Kommentar des Einsenders
Bravo! Normalität, der ultimative Skandal in den Augen der „westlichen Wertegemeinschaft“ und des ORF!

Grossbritannien

06:56 | ntv:  Delta-Variante fährt Briten in die Parade

In England sollten kommende Woche alle Corona-Schutzregeln fallen. Angesichts einer stark steigenden Inzidenz und der Verbreitung der Delta-Variante kippt Premier Johnson aber diesen Plan. Doch wie wirkt die Mutation? Und steht Deutschland die Entwicklung noch bevor?

Zuckerbrot und Peitsche ... erst ein bisschen öffnen und die Menschen ein wenig beschwichtigen ... und dann wieder das Programm der Einschränkungen und mit jedem mal geht ein Stückchen mehr an Freiheit verloren.  Weil ... es ist ja eine Pandemie!  Impfen ... hilft bei der Delta ebenso nicht, den es gibt genauso schwere Verläufe. TS

Kommentar JJ

Mit der sogenannten Delta Variante steht die Impfkampagne vor ihrer ersten großen Prüfung. Wird die Impfung im Ernstfall tatsächlich funktionieren?

Halten wir fest:

1. Der Rückgang an Infektionen seit Dezember 2020 ist in erster Linie nicht der Impfung zu verdanken, auch wenn diese einen Beitrag geleistet haben mag. Ich habe schon Februar darauf hingewiesen, dass das die Infektionskurve in GB rapid gefallen ist zu einem Zeitpunkt, wo kaum einer geimpft war. Inzwischen sind 45% der britischen Bevökerung doppelt geimpft. Aber auch in Österreich, wo die Impfkampagne später begann und bis dato nur 27% der Bevölkerung doppelt geimpft sind, sind die Infektionen massiv zurückgegangen.

2. In England steigen die Infektionszahlen aufgrund der delta (indischen) Variante wieder. „Die Wissenschaft“ erklärt, dass die Impfungen gegen diese neue Variante wirksam sind und dass hauptsächlich ungeimpfte sich damit anstecken, weswegen die Impfkampagne weitergehen muss. Es gibt auf dieser Erde kaum ein wissenschafts-gläubigeres Volk als die Briten, insofern sind das Vertrauen und die Erwartungen enorm hoch.

In dem letzten Strategiepaper der britischen Wissenschaftsweisen steht:

6. Die Erkenntnisse von Public Health England und Public Health Scotland zur Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die Delta-Variante wurden eingearbeitet. Das bedeutet, dass die Annahmen zum impfstoffinduzierten Schutz deutlich weniger optimistisch sind.
7. Die neuesten Schätzungen gehen davon aus, dass R für Delta um 40-80 % höher ist, wobei ein höherer oder niedrigerer Wert nicht ausgeschlossen werden kann.
8e. Das Verhältnis von bestätigten Fällen zu Krankenhauseinweisungen ist seit Anfang April in etwa stabil. Dies impliziert, dass ein schneller Anstieg der Fälle zu einem schnellen Anstieg der Einweisungen führen wird.
23. Über den Impfschutz gegen Krankenhauseinweisung und Tod bei der Delta-Variante gibt es bisher nur wenige Daten.

In dem Strategiepaper von März 2021 fand sich diese Prognose (im neuen Paper nicht enthalten)

32. Der Wiederanstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen wird von denjenigen dominiert, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, die etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmachen.
Und
55.  Dies zeigt, dass die meisten Todesfälle und Einweisungen bei einem Wiederanstieg nach der Roadmap bei Personen auftreten, die zwei Impfdosen erhalten haben, auch ohne dass der Impfschutz nachlässt oder eine Variante auftritt, die den Impfstoffen entgeht.

Ich habe Abs. 55 mehrmals gelesen, ohne es verstehen zu können.

Es scheint so, als ob wir in Großbritannien in den kommenden Monaten Antworten zwangsläufig auf wichtige Fragen erhalten werden.
1. Handelt es sich bei diesen Varianten um Impf-induzierten „Immune Escape“, also um  von der Impfung verursachten Impf-resistenten Mutationen?
2. Schützt die Impfung gegen die Delta Variante?
3.Schützt die Impfung überhaupt vor dem Coronavirus? Sucharit Bhakdi zum Beispiel vertritt die These, dass man gegen Krankheiten, die sich über die Atemwege verbreiten, keine wirkungsvolle Impfung entwickeln kann.
4. Wird es bei einem neuerlichen Kontakt von mRNA-geimpften Personen mit dem Coronavirus zu gesundheits-schädigenden Reaktionen kommen, wie von manchen Forschern vorausgesagt?

Und optimistischer?
5. Handelt es sich bei der Indischen Variante wieder einmal um eine Mutation, die zwar infektiöser ist, aber weniger agressiv. Hoffen wir, dass Letzeres der Fall ist.

Grossbritannien übernimmt, wie fast immer in der Weltgeschichte (da schaust TS, oder?), die Vorreiterrolle. Die Impfbefürworter must now step up to the plate, sie müssen nun beweisen, dass ihre Versprechen halten, dass die Impfung das Problem löst und keine weiteren verursacht. Die Verlängerung der Covid Beschränkungen wird von der UK Regierung als Vorsichtsmaßnahme erklärt, die Zeit schafft, in der mehr (junge) Menschen geimpft werden können. Es hat allerdings einen ominösen Beigeschmack, wenn mitten in der zweit-erfolgreichsten Impfkampagne der Welt zum x-ten Male Beschränkungen verlängert werden müssen. Irgendwann muss auch der Geduldsfaden der Briten reißen. JJ

09:40 | Der Terrorspatz in völliger Übereinstimmung mit JJ
Lieber JJ, ich kann von Dir nur lernen ... und auch in diesem Fall möchte ich Dir wieder einmal recht geben.  Großbritannien war immer schon ein Vorreiter ... und wie wir aus der Geschichte lernen, auch im Kampf gegen Drogen ... ich darf hier nur auf den ersten Opiumkrieg in China verweisen ... Vorreiter.  China durft danach auch die Vorzüge des Freihandels erfahren.  

17:20 JJ: TS hat eine natürlich Sympathie für die Chinesen. Er lebt auch in einem Reich der Mitte, das einen großen Fluss hat und von einer makellosen Partei geschützt und gefördert wird. 

10:25 | Leser-Kommentar zu JJ
Hm, werter JJ. Für mich stellt sich die Frage, kommt dann Mordred oder Artus oder taucht sogar Avalon aus dem Nebel auf ?

13:00 | Antwort JJ

Nun, die Zukunft kann ich leider nicht vorhersagen, aber sollte sich die Delta Variante als infektiös aber eher harmlos entpuppen, dann tippe ich auf eine Wiederentdeckung von Atlantis mit begleitender Alien Invasion. Ist auch eine Art von Krise. 

nypost: Alien contact could ‘end life on Earth,’ scientists warn 

Die Befürchtungen kommen, nachdem aufgedeckt wurde, dass die NASA jetzt aktiv UFOs untersucht und laut einem explosiven US-Geheimdienstbericht bereit ist, die Existenz von außerirdischem Leben NICHT auszuschließen....Andererseits, einige Wissenschaftler glauben, außerirdischen Kontakt könnte die Menschheit durch den Einsatz von Alien-Tech profitieren, die wiederum könnte die Nachhaltigkeit des Planeten zu verbessern und helfen, Krankheiten zu heilen.

Da schau her, die Heilung kommt aus dem All. Rubrikskonform vermutlich aus dem Umfeld von Jupiter. JJ

16:15 | Leser-Kommentar zu JJ
Ja, werter JJ, dann kommen die Zylonen daraus ergibt sich, es wird heiss, sehr heiss, und die Klima-Erwärmung spielt keine Rolle mehr. https://www.youtube.com/watch?v=TnYsf2Yv8i8

1720: Bravo, wir sind wieder beim MATRIX. Allerdings, es stellt sich sehr wohl die Frage, warum ist es so wichtig, dass unsere DNA gesammelt wird, wer treibt dieses Projekt voran und wo werden die Daten ausgewertet? JJ

18:15 | TS an JJ:  Darum hast Du Dich auch so wohl gefühlt ... alter Flusspirat.  ....nur mit den Chinesen liegst Du ein wenig falsch, ich bin neutral gegenüber den Chinesen eingestellt ... geschichtlich. Was nun die makellose Partei betrifft ... er hat Dich in sein Herz geschlossen ... darum hat er Dich auch angeschleimt und nicht verspeist.  Was nun die Heilung aus dem All betrifft ... da habe ich auch so meine Vorstellung .... nur wird diese Heilung .. eher in Form eines großen Steins auf uns zukommen, ob darauf ein Alien sitzt ... wage ich zu bezweifeln.  

14.06.2021

Niederlande

19:30 | antispiegel: Noch ein illegales Überwachungsprogramm in den Niederlanden aufgedeckt

Die Enthüllungen über Überwachung der Menschen im angeblich freien Westen reißen nicht ab. Nun ist in den Niederlanden ein neuer Fall bekannt geworden, aber deutsche Medien halten es nicht für nötig, darüber zu berichten. ...Nun ist in den Niederlanden ein neuer Fall bekannt geworden, bei dem das Militär ein Programm aufgelegt hat, um Gegner des offiziellen Corona-Narratives auszumachen und zu überwachen. Auch dabei wurden – wieder illegal und sogar ohne Wissen des zuständigen Ministers – die Bürger des eigenen Landes überwacht. Dieser Fall zeigt einmal mehr, dass man sich die Frage stellen muss, wer im Westen eigentlich regiert: Die Geheimdienste oder die Regierungen?
Wer Holländisch versteht, der findet Berichte über diesen Skandal, über den in Deutschland nicht berichtet wird. Maria Sacharova, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, hat sich dazu mit ihrer gewohnt spitzen Zunge in einer offiziellen russischen Erklärung geäußert, die ich übersetzt habe.

Es wird täglich unfassbarer, was sich in unseren Breiten gegen die Bürger tut und welche Machenschaften sich scheinbar völlig verselbständigt haben, ohen dass oberste politische Spitzen Wind davon haben!? Wo sind die Kontrollinstanzen für die Kontrolleure? OF

Schweiz

09:49 | bluewin: Die Suche nach den Ursachen – und nach einer neuen Klimapolitik

Das CO2-Gesetz ist gescheitert. Wie konnte die SVP im Abstimmungskampf über alle anderen Parteien triumphieren? Und wie geht es weiter mit der Schweizer Klimapolitik? Eine Suche nach Antworten in Bern.

tom-cat
Die grün angestriche FDP der Schweiz hechelt den Grünen hinterher.
Die Führung der einstmals grössten Partei der Schweiz will das Wetter schützen.
Aber das Volk, der grosse Lümmel, wil


08:52
 | Leser-Zuschrift zum gestrigen Abstimmungstag

Aus Aktuellem Anlass melde ich mich kurz, mit einem Statement zum Schicksals-Abstimmungstag 13.6.2021:
Die Mehrheit der wahlberechtigten Schweizer haben heute mit extremistischer Freude und frenetischem Applaus Ihre eigene Freiheit, durch die Annahme des Covid Gesetzes und dem neuen Polizeigesetz mit Anlauf in die Tonne gehauen.
Gut gemacht!!! Bravo!!
Arnold von Winkelried würde wie eine Wäscheschleuder im Grab rotieren!
ACHTUNG! Für alle die planen in die Schweiz ein zu wandern... überlegt es Euch nochmal gut.
Ab sofort ist die Schweiz ein rechtsfreier und totalitärer Willkür-Polizeistaat. Es wird Zeit russisch zu lernen.
Пора учить русский
Man reiche mir den ganz grossen Kotzeimer.
Over and Out

16:47 | Leser-Kommentar
Nüchtern bleiben, werter Leser. Das zeigt nur an Massenbewusstsein erschafft Realität. Und am Abend können sie ein Bier genussvoll trinken und sich sagen, ich habs erkannt und bin so froh und angetan, mir selber bewusst zu sein. ich Bin, was ich Bin und keine Ameise.
Ich Bin mir meiner bewusst. Ich Bin keine "Schwarm-Intel". Ich merke für mich, ich Bin, ich existiere. Das ist doch ein Segen, zu Wissen wer man ist.

16:59 | Monaco
als Bayer kann ich nur zustimmen....der Hopfengenuß in Verbindung mit Maßenbewußtsein, ist rein volumenstechnisch äußerst erstrebenswert.......

 

13.06.2021

Schweiz

17:47 | weltwoche: Raubzug auf die Schweiz

Kaum hat die Schweiz das institutionelle EU-Rahmenabkommen abgewehrt, kommt ein neuer Angriff auf die Unabhängigkeit unseres Landes. Ein Siebnerkartell von hochverschuldeten Staaten möchte eine weltweite Harmonisierung, Gleichschaltung der Unternehmenssteuern erzwingen. Das Motiv ist primitiv: akuter Geldbedarf.
Die Beschwichtigung, das Steuerdiktat werde ja nur ein paar Grosskonzerne treffen, ist ein Affront für diese Unternehmen, aber auch falsch. Was bei den Grossen anfängt, wird irgendwann beim Bürger enden: gleiche Steuern für alle, undemokratisch, schuldenimperialistisch von oben befohlen von Staaten, die bewiesen haben, dass sie mit dem Geld ihrer Bürger nicht umgehen können.

Und was Köppel so trefflich formuliert, ist beim Rest der EU-Mitgliedsstaaten bereits usus geworden!? Die Steuerkassen sind ausgeräumt worden, Arbeitsplätze mutwillig vernichtet und final kommt wohl der Zugriff auf die Börsel der Bürger!? Das Anspitzen der Mistgabeln hätte schon längst beginnen müssen!? OF

18:25 | Leser-Kommentar
Wenn der erste der Gleichen in Europa fällt, wird dann nicht eher durchgeladen ?

11.06.2021

Schweiz

19:47 | ET: Null Bock auf Impfung: Corona-Impfung stößt bei Schweizer Teenagern auf großes Desinteresse

Seit gut einer Woche können sich in der Schweiz auch Kinder und Jugendliche gegen Corona impfen lassen. Die Schweizer Zulassungsbehörde für Arzneimittel Swissmedic hat den Pfizer/BioNTech-Impfstoff für Kinder ab 12 Jahren zugelassen.
Das scheint die Schweizer Teenager im Alter von 16 bis 18 aber kaum zu jucken. Die Bereitschaft zur Impfung in dieser Alterskategorie zeigt sich besonders gering. Deutlich wird dies an den nicht vorhandenen Anmeldungen zu verfügbaren Covid-Impfterminen.

Wäre interessant zu erfahren, wieviel die Swissmedic von Pfizer/Biontech erhalten hat, dass die jetzt auch die Kinderimpfung zulassen!? Da hätt ich die Schweizer wirklich für vernünftiger gehalten! Die Teenies scheinen aber noch genügend frische Alpenluft in ihren Denkapparat zu bekommen, dass sie auf das Gift pfeifen!? Gut so. OF

Frankreich

08:57 | rt: French man jailed for 4 months after slapping President Macron

Ein französisches Gericht hat Damien Tarel, den Mann, der den Präsidenten des Landes, Emmanuel Macron, geohrfeigt hat, zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt, wobei 14 Monate zur Bewährung ausgesetzt wurden. Dem Mann drohen auch andere Strafen. Der 28-jährige Verdächtige erschien am Donnerstag vor Gericht. Die Anhörung fand im Eilverfahren statt, nur zwei Tage nach dem Vorfall mit der Ohrfeige. Tarel wurde wegen eines Angriffs auf einen Amtsträger angeklagt, wobei das Vergehen mit maximal drei Jahren Gefängnis und einer saftigen Geldstrafe von bis zu 45.000 Euro geahndet wird.

Kommentar des Einsenders
Mann, der Macron ohrfeigte ist ein Royalist, der mittelalterliche Utensilien sammelt und bei dem eine sowjetische Fahne bei der Hausdurchsuchung gefunden wurde. Für Macron sicherlich eine gelungene Abwechslung, einmal die starke Hand eines Mannes zu spüren und nicht die Züchtigung durch die Ehemutterfrau!

09.06.2021

Grossbritannien

15:10 | Focus:  60 Prozent Geimpfte, aber Zahlen steigen: Großbritannien schlittert in 4. Welle

Während in Deutschland das Infektionsgeschehen abebbt, spitzt sich die Lage in Großbritannien erneut zu. Denn dort breitet sich die indische Variante trotz guter Impffortschritte schnell aus. Das zeigt, dass wir uns auch hierzulande nicht in falscher Sicherheit wiegen dürfen.

... das über führt sämtliche Propaganda als Lüge.  TS

16:19 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TS
Werter TS, schauen wir uns mal folgende Seite an https://service.destatis.de/DE/bevoelkerung/sterbefallzahlen_bundeslaender.html Dann mit dem Mauszeiger auf die Chart-Linien gehen, lesen und denken, und vergleichen ob der Ausdruck Pandemie gerechtferigt ist und die Verhältnismäßigkeit gewahrt.

06:41 | Krone:  In Großbritannien steigen Corona-Zahlen wieder an

Großbritannien ist derzeit das einzige europäische Land, in dem die Kurve der Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder ansteigt. Schuld daran ist die sich schnell ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus, die zuerst in Indien festgestellt worden war. Mittlerweile wurden bereits 3500 Fälle dieser Virus-Mutation verzeichnet, die um bis zu 40 Prozent ansteckender als die Alpha-Variante (auch B.1.1.7) sein soll.

... und schon wieder ein Gespenst das an die Wand gemalt wird.  Seit ja brav, sonst holen Euch die Inder ... und wenn der Sommer vorbei ist, wird fröhlich mit dem Umbau der Gesellschaft fortgefahren .... dann kommt wieder Lockdown.  TS

08.06.2021

Frankreich

16:09 | Exxpress:  Plötzlicher Angriff: Mann ohrfeigt Macron

Unvermittelt hat ein Mann in Südfrankreich den französischen Präsidenten Emmanuel Macron bei einem öffentlichen Termin ins Gesicht geschlagen. Sicherheitskräfte konnten den Mann überwältigen. Er dürfte aus politischen Motiven heraus gehandelt haben.

Zitat:  "Macron wird in Frankreich, ähnlich wie Sebastian Kurz in Österreich, vor allem von Vertretern der extremen politischen Lagern – links wie rechts – abgelehnt." 
Da hat Merkel aber voll das Glück ... da gibt es keine Polarisierung ... es mag sie überhaupt keiner.  Doch zurück zu Macron und Kurz ... schön wenn die "Rechten" nicht mehr alleine sind und jetzt auch die "Linken" im Boot sind.  Die Medienwelt kann so schön sein ... wenn man in ihr lebt.  TS
P.S.:  Was wäre gewesen .. wenn es ein Klapps auf den Hintern gegeben hätte ... Abendessen?

07.06.2021

Ukraine

17:01 | RT: Selenskij von US-Verzicht auf weitere Sanktionen gegen Nord Stream 2 "unangenehm überrascht"

Die ukrainische Regierung war von der Entscheidung der USA, keine weiteren Sanktionen gegen die Nord Stream 2 AG zu verhängen, sehr unangenehm überrascht. Dies brachte der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit dem US-Nachrichtenportal Axios zum Ausdruck.Als strategischer Partner hintergangen: "Ich habe aufrichtig geglaubt, dass, wenn es um Nord Stream 2 geht, die USA, sagen wir, die letzte Bastion bleiben. Deshalb waren wir sehr unangenehm überrascht."

Diese Prophezeiung hatten wir bereits! Die Beweismittel der Machenschaften der beiden Bidens scheinen gesichert, die aktuelle US-Admin zieht sich zurück, GER (Habek und die Grünen) muss mit Waffen und Material aushelfen und nun verliert Selenski auch noch den Rückhalt. Schaut wohl nicht so gut aus für dessen Zukunft!? OF

05.06.2021

Ungarn   

06:48 | Krone:  Papst lehnt Treffen mit Orban ab

Papst Franziskus wird anlässlich des Eucharistischen Weltkongresses nach Ungarn begeben und in Budapest eine Messe leiten. Das Oberhaupt der Katholischen Kirche will sich aber während seines Aufenthalts in Ungarn weder mit Regierungschef Viktor Orban noch mit Staatspräsident Janos Ader treffen. Das sorgt derzeit für diplomatische Verstimmung.

... was geht den Past die Einwanderungspolitik von Ungarn an?  Wir haben die letzte Welle von Migration noch nicht einmal richtig verdaut und schon sollen wir wieder die Türen öffnen?  TS

03.06.2021

Weissrussland

17:26 | anti-spiegel: Ryanair-Landung in Minsk - Protasewitsch packt aus: In Weißrussland wurden neue Videos vom Verhör des Verhafteten veröffentlicht

Die Landung der Ryanair-Maschine in Minsk scheint eine Falle der westlichen Hintermänner der weißrussischen Opposition zu sein, nachdem alle anderen Versuche, Lukaschenko zu stürzen, gescheitert sind. Die Gegner von Lukaschenko brauchten einen Vorwand für die mediale und politische Kampagne gegen Lukaschenko und für neue Sanktionen. Offenbar wurde daher entschieden, den recht unwichtigen Protasewitsch zu opfern und ihn zu dem Märtyrer zu machen, den man für die Kampagne brauchte.

..und der Westen plamiert sich von Tag zu Tag mehr!? Das Navalny-Narrativ hat nicht gezündet, Selensky liegt wohl schon am Opfertisch und in Belarus geht eine Putsch-Aktion nach der anderen schief!? Das wird noch sehr spannend werden...!? OF

18:05 | Die Leseratte
Das Spektakuläre an diesem Artikel sind nicht die Aussagen von Protasewitsch, sondern die näheren Umstände, die hier beleuchtet werden. Bei der Ryanair-"Aktion" scheint es sich tatsächlich um westliche Geheimdienste gehandelt zu haben, die Lukaschenko eine Falle stellen wollten. Sie haben ihre Umsturzpläne wie man sieht nicht begraben. Einige Zeit vor Protasewitch ist auch die Oppositionspolitikerin Tichanowskaja über Weißrussland geflogen. Die wäre für Lukaschenko sicher wertvoller gewesen als dieser eher unbekannte Blogger, wurde aber nicht belästigt. Aber die ist auch für den Westen wertvoll und wird gehätschelt, den jungen Mann hat man einfach geopfert. Und genau so sieht er das inzwischen auch selbst, er sagt angeblich, er wurde einfach reingelegt. Ähniches hatten wir ja bei Nawalny auch schon vermutet, der wohl ebenfalls von seinen "Freunden" vergiftet wurde um Putin was anzuhängen.
Ein weiterer Anhaltspunkt ist, dass seine Verhaftung bereits in sozialen Medien verbreitet wurde, als er noch in der Schlange vor der Passkontrolle stand. Und ausgerechnet der "Berater" von Tichanowskaja hat die Meldung ebenfalls vorzeitig geteilt! Zudem schrieb Peter Haisenko vor kurzem, dass die Ryanair-Piloten seiner Meinung nach nie die Absicht hatten, in Vilnius zu landen, denn sie seien zu dem Zeitpunkt noch viel zu hoch gewesen. Nur 20 min. vor der Landung hätten sie sich längst im Sinkflug befinden müssen. Würde bedeuten, dass sie drauf gewartet haben und die Meldung einfach zu spät kam, weshalb die Piloten sich auf den ersten Blick so unlogisch verhalten haben.

01.06.2021

Deutschland   Ukraine

15:35 | sna: „Deutschland kann mehr“: Ukraines Präsident Selenski erhofft sich Rüstungslieferungen aus Berlin

Robert Habecks umstrittene Äußerungen tragen nun Früchte: Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat sich in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ („FAZ“) am Dienstag mehr Unterstützung von Deutschland gewünscht, insbesondere in Form von Waffenlieferungen.

Es war ja scho peinlich wenn Euch US-Botschafter ausgerichtet haben, was ihr können dürft und was nicht!
Dass aber ein ukrainischer Ex-Clown Euch ein "Ihr schafft das" zuflüstert, schlägt dem Fass den Boden aus! TB

Die Kleine Rebellin
Statt sich endlich mit der Umsetzung des Minsker Abkommens zu beschäftigen, möchte Selenski von Deutschland eine totale Aufrüstung, vor allem im maritimen Bereich vor den Küsten seiner abtrünnigen Gebiete. Das würde die Eintrittspforte für die NATO ins Asowsche Meer zur Südflanke Russlands.

18:37 | Die Zecke zum grünen TB-Kommentar
Naja, nur weil niemand Ihr Land international wahrnimmt, müssen‘s ja nicht gleich wieder Mist auf andere schmeißen. Aber so sind Sie halt, das kennen wir ja mittlerweile. Und so war es von Anfang an.

Heans Zeckerl, a bisserl tiefer sollten schon stechen!
Unser Land wird international durch Herzerl-SMSerl mit Penisfotos innerhalb der Heiland-Familie wahrgenommen! Ist das vielelicht nix? Und zu uns traut sich der Ukrainer nix sagen, weil er a Angst hat, dass er dann auch von der Familie SMSs bekommt - mit Bildern oder gar an Staatsbesuch!
Gleichgewicht des Schreckens auf österreichisch! TB

Grossbritannien

14:25 | ntv:  Die First Lady macht aus Johnson einen Grünen

Boris Johnson hat heimlich geheiratet. Großbritannien bekommt damit auch eine mächtige neue Einflussfigur. Wer ist die Frau, die mit goldenen Tapeten berühmt wurde, als neue Lady Macbeth gefürchtet wird und Johnson zu einer grünen Politik treibt? Carrie Symonds ist das frische Faszinosum Großbritanniens. Seit dieser Woche ist sie die neue First Lady des Landes, die heimliche Hochzeit mit dem Premierminister Boris Johnson fand am Wochenende in der Westminster-Kathedrale statt. Doch heimlich, still und leise ist an ihr wenig.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet!  TS

Deutschland   Daenemark   Frankreich

06:44 | sna:  Merkel und Macron mit Appell an Dänemark: Spionage-Berichte aufklären

Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben am Montag von Dänemark umfassende Aufklärung zu Berichten über eine Beteiligung Dänemarks an der Ausspähung europäischer Spitzenpolitiker durch den US-Geheimdienst NSA gefordert. „Ich möchte sagen, dass das zwischen Bündnispartnern inakzeptabel ist. Das ist ganz klar“

... aber von Seiten der Dänen muss man diese Abhöraktion schon verstehen .... "Wir schaffen das" und Ihr Kinderlein kommet, hat den gesellschaftlichen Umbau in Europa zur Folge ... da würde ich auch alles in Bewegung setzen und zu erfahren, was dieser Dame in Berlin sonst noch einfällt.  TS

09:09 | Leser-Kommentar
Der Außenminister Steinmeier trifft sich 2014 mit dem Kiewer Betreiber des "Joseph-Goebbels-Instituts", will einen Boxer der kaum einen Satz geradeaus sprechen kann dort als Marionette installieren und er und die gleichgesinnte Klicke in Europa wundert sich, dass sie von der NSA abgehört werden. Ich habe da vollstes Verständnis für die Maßnahmen in den USA.