20.11.2020

Frankreich

14:38 | orf:  Paris: Flüchtlingslager mit Tränengas geräumt

Die Pariser Polizei hat ein neues Flüchtlingslager im Zentrum der französischen Hauptstadt geräumt. Die Einsatzkräfte vertrieben gestern Abend Hunderte Flüchtlinge aus einem Zeltlager auf dem Place de la Republique. Bei der Räumung des Platzes setzten die Beamten auch Tränengas ein.
Aktivisten hatten dort rund 500 Wurfzelte für Flüchtlinge aufgebaut.

Solange Deutschland die Kolonne der Migranten aufgenommen hat, war die Flüchtlingspolitik von Macron eine des Herzens, doch kaum wurden die Flüchtlinge auch in Frankreich ansässig ... und die Kommunalwahlen standen vor der Türe, war das Herz schwarz. Die Frage ist halt, sind in dem Zeltlager auch die Flüchtlingskinder aus Moria untergebracht, die Macron so großzügig mit Merkel aufnehmen wollte? Was ist jetzt besser, ein abgebranntes Lager oder ein von der Polizei geräumtes Lager?  Diese Frage sollte bei Zeiten beantwortet werden.  TS

15:32 | Silverado
Was beim KRF (ja stimmt so) nicht gesagt wird, ist die Tatsache, dass dies Aktionismus war. https://www.lefigaro.fr/flash-actu/paris-des-centaines-de-migrants-s-installent-place-de-la-republique-pour-reclamer-une-mise-a-l-abri-20201123
Ein anderes Flüchtlingslager wurde Tage zuvor geräumt und nun wurden von Utopia 56 etwa 400 Flüchtlinge, die ohne Unterkunft geblieben sind, dazu organisiert, illegal auf dem Platz der Republik zu kampieren, um sichtbar zu sein. Warum nehmen die Mitfühlenden sie nicht mit zu sich nach Hause? Diese beklagen dennoch, dass manche Flüchtlinge auf dem Weg nach Calais seien, da sie sich in Paris nicht willkommen fühlen. Ja, warum nur auf die eigenen Leute einschlagen? Ich finde es antidiskriminatorisch, dass auch auf Flüchtlinge eingedroschen wird, wenn Einheimischen die Augen ausgeschossen werden, weil sie sich über zu erhöhende Steuern und Abgaben beschweren. Ist auch eine effizientere Art, die Leute an unsere Kultur und Sitten zu gewöhnen, als 10 Stunden Abendkurs, noch dazu, wo Gewalt eine universellere Grammatik ist, als Noam Chomsky je für möglich gehalten hat.

Grossbritannien

18:44 | rt: Brit who caught Covid, malaria & dengue fever in India now fighting to recover from deadly COBRA bite

Ein britischer Mann, der sich während seiner Arbeit für eine Wohltätigkeitsorganisation in Indien mit Malaria, Dengue-Fieber und Covid-19 infizierte, kämpft nun darum, sich von einem giftigen Kobra-Biss zu erholen. Nachdem er den Spießrutenlauf der Infektionskrankheiten hinter sich gebracht hatte, wurde Ian Jones in einem Dorf in der Nähe von Jodhpur im westindischen Bundesstaat Rajasthan von der tödlichen Schlange gebissen. Er hatte das Glück, den Biss zu überleben, leidet aber jetzt an Blindheit und Beinlähmung.

Wir wünschen dem Manne ein langes Leben! Aber sollte ihn der Herrgott zu sich rufen, wie wird wohl der Totenschein im Europa des Jahres 2020 ausgefüllt sein?
Gestorben an/mit Corna, die anderen Kankheiten/Unfälle sind nicht mehr relevant und ausserdem gibt's fürs Spital mehr Geld - von wem auch immer! TB

Spanien

17:05 Arena: Endgültiger Beschluss: Ab Montag dürfen Bars und Restaurants bis 21.30 Uhr öffnen

Der neue und endgültige Entwurf der Generalitat - heute präsentiert von Pere Aragonès und Mertitxell Budó - des Deeskalationsplans sieht vor, dass ab kommenden Montag, dem 23.11. Restaurants und Bars in der Zeit von 6.00 - 21.30 Uhr (und nicht wie im ersten Entwurf verkündet bis 17.00 Uhr) 30% ihrer Gesamtfläche - innen (bei guter Belüftung) und 100% außen - zur Bewirtung öffnen dürfen. Berücksichtigt werden muss die Ausgangssperre, die wie bisher auch um 22.00 Uhr beginnt und bis zum nächsten Morgen um 6.00 Uhr andauert. Weiterhin dürfen nur maximal vier Personen an einem Tisch sitzen und die Tische müssen mit einem Abstand von zwei Metern voneinander aufgestellt werden.

Ergänzung des Einsenders
Weihnachten Grenzen zu Frankreich wieder offen. Zumindest von Katalonien aus.

Frankreich

16:01 | bluennews: Vom Élyséepalast auf die Anklagebank: Nicolas Sarkozy vor Gericht

Barack Obama lobt seine Energie und seinen Charme – nun muss sich Frankreichs Altpräsident Sarkozy wegen vermuteter Bestechung verantworten. Ist das der Auftakt für eine Serie von Prozessen?

tom-cat
cosi fan tutte ?

Sì, e presto nei nostri teatri! TB

Europa geografisch karte de 1

15:44 | Leser-Zuschrift "Der Untergang des Abendlandes"

lt. einem Zitat Theodor Heuss´ fußt das Abendland auf drei Hügeln: Golgatha, der Akropolis und dem Capitol. Er führt weiter aus, daß alle drei als Einheit zu sehen sind. Daraus können wir schließen, daß wenn die Grundlagen einer der drei Hügel (Liebe, Demokratie, Recht) wegbrechen, dann gerät das ganze Konstrukt (Abendland = Europa = Westl. Welt) in Gefahr.

Das ist es was wir gerade beobachten können. Die Liebe als Grundlage für ein respektvolles Zusammenleben, Zusammenarbeiten und konstruktives dialektisches Streiten bleibt aufgrund der fortschreitenden Säkularisierung immer mehr auf der Strecke und weicht einer unversöhnlichen Ablehnung bis zu abgrundtiefem Hass gegenüber dem politischen Gegner.Das manifestiert sich derzeit in den USA genauso wie im dt. Bundestag und in immer mehr Gesellschaften. Es wird nicht mehr versucht zu überzeugen oder einen Konsens zu erarbeiten, der (politische) Gegner wird persönlich diffamiert und versucht in seiner Existenz zu zerstören. Respekt, Nachsicht, Verständnis und Nächstenliebe sind zu leeren Worthülsen geworden und es wird deutlich sichtbar wie die Enthumanisierung der Politik die Aushöhlung von Demokratie und Recht im Schlepptau hat.

Es ist abzusehen, daß diese Entwicklung in ein totalitäres Unterdrückungssystem führt; nicht heute und nicht morgen dafür ganz sicher. Nur wenn wir zu den og. Wurzeln unserer Gesellschaft zurückkehren nur dann hat unsere Gesellschaft eine Zukunft. Nur wenn sich jeder Christ vergegenwärtigt, daß auch sein größter Feind ein von Gott geliebter Mensch ist, kommen wir zu den gesellschaftlichen Werten zurück, die es mehr als alle Güter verdienen unseren nachfolgenden Generationen vererbt zu werden.

Schweiz

15:13 | RT:  Schweiz: Angespannte Lage – Aber keine Überlastung der Intensivstationen

Verschiedene Medien berichteten kürzlich darüber, dass in der Schweiz eine Überlastung der Intensivstationen unmittelbar bevorstehe und nunmehr die Triage drohe. Dies ist so jedoch nicht zutreffend, obgleich sich die Situation als angespannt bezeichnen lässt.
Verschiedene Medien berichteten jüngst, in der Schweiz stünden die Intensivstationen kurz vor der Überlastung. Daher drohe nun die sogenannte Triage. Gemeint ist damit das Verfahren zur Priorisierung medizinischer Hilfeleistung – also die Auswahl, wer behandelt wird und wer nicht (von franz. trier: also sortieren, aussuchen, auslesen).

... somit wieder eine Tageshorrorfliege der deutschen Medien. TS

Frankreich

14:44 | derFreitag:  Ende der Schonfrist

Frankreich macht es vor: Ein Verbot der „Grauen Wölfe“ ist auch hierzulande längst überfällig. Nach dem Verbot der „Grauen Wölfe“ in Frankreich hat sich in Deutschland eine ungewöhnliche Allianz aus Politikern von der CSU bis zur Linken zusammengefunden, die auch hierzulande ein konsequenteres Vorgehen gegen die rechtsextreme türkische Organisation fordern.

Das wird in Europa ein Einzelfall bleiben ... die "Grauen Wölfe" werden in Frankreich in anderer Form auftauchen .... den um die Grauen Wölfe zu verbieten ... müsste man die Türken in die Türkei zurückschicken. TS

Portugal

07:04 | rt:  Quarantäne aufgehoben: Portugiesisches Berufungsgericht hält PCR-Tests für nicht aussagekräftig

Auch in Deutschland gelten die PCR-Tests als "Goldstandard" in der Diagnose einer Corona-Infektion. Zweifel von Experten an der Aussagekraft einer solchen "Diagnose" finden keine Beachtung. Daher sorgte das Urteil eines portugiesischen Berufungsgerichts für Aufsehen.
Immer wieder werden Zweifel an den PCR-Tests laut, die massenhaft eingesetzt werden, um eine "Infektion" mit dem Coronavirus nachzuweisen. Dennoch bilden sie die Basis für die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19.

... egal, geimpft wird trotzdem. TS

19.11.2020

Italien

16:42 | Der Bondaffe "Hinterlistig gemacht"

Hinterlistig gemacht: die Hoteliers und Gaststätten können derzeit einen Antrag stellen, daß sie finanzielle Hilfe für November 2020 haben wollen.
Dafür müssen sie den Umsatz im November 2019 angeben. Doch da hatten die Mehrzahl ihr Unternehmen geschlossen, wie jedes Jahr. Kein Umsatz im Vorjahr, also keine Rückerstattung jetzt.
https://www.berchtesgadener-anzeiger.de/startseite_artikel,-hilfen-reichen-nicht-aus-konnen-hotellerie-und-gastronomie-die-krise-uberleben-_arid,600623.html?fbclid=IwAR3fkSRkbBlJS3A6Ouyi3eOiq9BYWOH6HwhZI0zyOBdilhPx0EPLoQ1ZLnw
Die Gaststätten und Hoteliers waren die Ersten, die sich vor Gesslers Hut verneigt haben. Nun bekommen sie die Abrechnung dafür.
Es bringt halt nichts im Staube zu kriechen......

Schweiz

06:46 | Focus:  Alle Intensivbetten voll: Jetzt bezahlt die Schweiz den Preis für ihren Sonderweg

Das Schweden der Alpen? Während die Länder ringsherum neue Beschränkungen verordnen, setzt die Schweiz im Kampf gegen Corona auf Eigenverantwortung. Doch jetzt schlagen Mediziner Alarm: Im gesamten Land ist kein Intensivbett mehr frei. Und Experten sagen: Die Entwicklung war abzusehen.

Wäre es so .... würden in der Schweiz die Tageszeitungen amok laufen .... und leider findet sich nur hinter der Bezahlschranke ein Artikel dazu ... In der Schweiz sind keine Betten mehr frei - angeblich.  Wieder eine mediale Unterstützungserklärung der deutschen Medien. TS

09:00 | Leser-Kommentar
Zu Intensivbetten in der Schweiz belegt...
Vor zwei Tagen telefonierte meine Schwester mit einer Freundin, die Arbeitet auf der Intensivstation einer großen norddeutschen Stadt. Diese sagte, wir haben zwei Patienten, keiner hat was mit Corona zu tun. Auf der Corona Stadion lagen zwei Patienten, die nach drei Tagen Aufenthalt entlassen wurden und im anderen Krankenhaus sieht es ähnlich aus. Die Schweiz könnte so durch Umverlegung ihre Notsituationen beseitigen und das Personal der Krankenhäuser in der Norddeutschen Stadt, wurde nicht an Langeweile zu Grunde gehen.
Nur so ein Vorschlag

18.11.2020

Frankreich

19:18 | RT: Paris: Demonstration gegen den Gesetzentwurf zur „Globalen Sicherheit“

Hunderte von Demonstranten versammelten sich am Dienstagabend vor dem Gebäude der französischen Nationalversammlung in Paris, um gegen den in Frankreich eingebrachten Gesetzentwurf zur "Globalen Sicherheit" zu demonstrieren. Die französische Nationalversammlung wird voraussichtlich ab Dienstag das neue Gesetz diskutieren.
Der Gesetzentwurf "Globale Sicherheit" würde es verbieten, Bilder zu verbreiten, auf denen Polizisten persönlich identifiziert werden können und die dabei eine gezielte Absicht verfolgen, dem Beamten zu schaden. Starke Kritik kommt von Aktivisten und Journalisten, die behaupten, der Gesetzentwurf stelle eine Gefahr für die Pressefreiheit dar. Artikel 24 des Gesetzentwurfs sieht eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr und eine Geldstrafe von maximal 45.000 Euro für die Nichteinhaltung des Gesetzes vor.

Offenbar drehen jetzt schön langsam alle Regierungen in Euroland durch!? Sind hier wieder die alten Imperalisten am werken oder wie kann Frankreich sich in die Globale Sicherheit per Gesetz einschreiben? Das alles ist für das einfache Gemüt einfach nimmer nachvollziehbar. OF

17.11.2020

19:06 | Leserzuschrift über Proteste in der Slowakei:

Als langjähriger Bachheimer leser aus der Slowakei möchte ich auf die heutiger Proteste gegen Matovic Regierung und gegen Covid und Test massnahmen aufmerksam machen. In DACH Medien still und leise,berichtet niemand drüber. Zig tausende in Bratislava,Zilina,Kosice auf die Straßen in Bratislava auch Robert Fico vorne dabei.Polizei.Berittene Polizei und Militärpolizei voll im einsatz. Die Systemmedien entweder schweigen,klein reden oder denunzieren.
Heute ist bei uns Feiertag ( 17.Nov.89 Die samtene Revolution) p.s. Sorry für schlechte grammatik

Paar links leider nur slowalisch:

https://www.hlavnespravy.sk/minuta-po-minute-17-novembra-vysli-ludia-opat-do-ulic-slovenskych-miest-aby-vyjadrili-svoj-postoj-k-nariadeniam-matovicovej-vlady/2351786 
https://www.aktuality.sk/ 
https://www.extraplus.sk/ 

Werter Leser! Besten Dank für die Informationen und den Stimmungsbericht! Auch bei ihnen scheint einiges in Bewegung zu sein!? Freut uns, dass sie b.com so treu verfolgen! OF

16.11.2020

EU

16:58 | gfp: Das Märchen von der Gleichheit in Europa

Deutsche Wirtschaftsforscher sagen eine zunehmende Spaltung der Eurozone zwischen reichem Norden und verarmendem Süden voraus. Die sozioökonomische Spaltung der Eurozone zwischen dem reichen Norden und dem verarmenden Süden wird weiter zunehmen: Dies sagt das unternehmensnahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in einer aktuellen Studie voraus. Demnach hat sich die Kluft innerhalb des Währungsgebiets bereits in den Jahren von 2009 bis 2018 deutlich vertieft, weil die Wirtschaft im Norden um 37,2 Prozent, diejenige im Süden hingegen lediglich um 14,6 Prozent wuchs. Diese Entwicklung wird dem IW zufolge in den nächsten 25 Jahren anhalten. Für Osteuropa konstatiert das IW einen gewissen ökonomischen Aufholeffekt, der aber aufgrund der desolaten Ausgangslage nach der Deindustrialisierung der 1990er Jahre nicht zu einem Einholen des Westens führen wird; die kaum veränderte Funktion der Region als verlängerte Werkbank insbesondere der deutschen Exportindustrie lässt eine eigenständige Wachstumsperspektive nicht zu. Laut Auffassung von Beobachtern wird die Coronakrise die Spaltung zwischen Nord und Süd zusätzlich vertiefen. Eigentliche Ursache der Ungleichheit sind die deutschen Handelsüberschüsse und die Berliner Kürzungsdiktate.

Wieder so ein unnötiges Zahlenwerk der Selbsttäuschung und Lug an den Menschen! Genau jetzt sieht man die ideologische Saat dieses Fehlkonstruktes EU aufgehen, der große Plan der Zentralisten und Menschenfeinde. Alles dem Kapital und der Großlobby unterordnen zu wollen! Leider werden diese Prognosen in der Form nicht mehr standhalten, denn die systemische Wahrheit hinter den Fassaden spricht bereits seit Jahren eine andere Sprache. Jetzt wird nur noch abgewickelt. Aber eines hat es für sich: Die Menschen sind sich auf friedlicher Basis nähergekommen! OF

Ungarn

14:38 | UngarnHeute:  Vergleich: Corona Zahlen in Ungarn und in „unserem Labor, Österreich“

Trotz der partiellen Ausgangssperre, die in Österreich vor zwei Wochen eingeführt worden war, haben sich die Infektionsdaten bei unserem westlichen Nachbarn nicht beruhigt. Gerade deswegen entschied Kanzler Sebastian Kurz, weitere Maßnahmen einzuführen. Die Bevölkerungszahl unserer Länder (Ungarn mit 9,7 Millionen, Österreich mit 8,8 Millionen Menschen) ähnelt sich in der Region am meisten. Doch was zeigen die Infektionszahlen? Lohnt es sich immer noch, Österreich als unser Labor anzusehen?

... wenn die weiter zu Österreich Labor sagen ... fahren wir mal nach Ungarn und testen dort. Wir schicken unsere besten Spezialisten ... den Rudi und den Kaorl. TS

Italien

13:37 | Leser-Zuschrift "Corona-Schuldenerhöhung"

Die Schulden Italiens haben sich laut RAI Südtirol zwölf Uhr Nachrichten während der Korona Zeit, also im abgelaufenen Jahr, um vier Milliarden erhöht.

14:19 | Silverado
wie, pro Tag? Nein. Ende August lag die Staatsverschuldung bei 2.578 Milaaden. Ende 2019 bei 2.410 Milaaden. https://www.soldionline.it/notizie/macroeconomia/debito-pubblico-italiano-2020.
Das sind 168 Milaaden dividiert durch 240 Tage, also eh nur 700 Miloonen pro Tag. Tss, und darüber verlierne wir Zeit. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass sie seit Ende August, also in 2 1/2 Monaten, um 164 Milaaden reduziert wurden. Vielleicht war nur von Südtirol die Rede.

Grossbritannien

06:37 | SPON:  Boris Johnson zum zweiten Mal in Quarantäne

Der Premier hatte Kontakt mit einem Infizierten – und muss sich erneut isolieren: Boris Johnson sitzt in Quarantäne. Im Frühjahr war er selbst schwer an Covid-19 erkrankt. Nach Kontakt mit einem Corona-Infizierten hat sich der britische Premierminister Boris Johnson in Selbstisolation begeben. Es gehe ihm gut und er weise "keinerlei Symptome" einer Covid-19-Erkrankung auf, sagte ein Regierungssprecher am Sonntag in London.

Was wird das jetzt für eine Geschichte?  Werbevertrag mit einer Impffirma abgeschlossen?  .... TS

15.11.2020

Ungarn

14:35 | Krone:  Orban: „Brave Österreicher sind unser Labor“

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban orientiert sich im Kampf gegen die Corona-Pandemie stark an Österreich. „Wir haben auch Glück, denn hier haben wir diese braven Österreicher, die wir als unsere ,Schwager‘ bezeichnen, jetzt aber auch als Labor fungieren, denn sie sind noch eine Woche vor uns“, sagte Orban am Freitag im ungarischen Fernsehen. Er habe Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angerufen und bezüglich der Maßnahmen „ausgefragt“.

.... Labor ...Ratten ... eher so müsste man es sehen. TS

Spanien

10:08 | Leser-Vor Ort-Bericht "Vielleicht wieder einmal erfreuliche Nachrichten aus Spanien"

War gestern Abend wieder einmal mit meinen Nachbarn am Bakterien und Keime vernichten, mittels Schnäppsen und guten Weinen. Resultat der Gespräche mit den "relativ" einfachen Leuten. Weder in ihren Familien, noch an den Arbeitsstellen, noch in ihren Freundeskreisen glaube noch jemand daran, dass es eine Coronakrise gäbe. Auch Zweifel an den Massnahmen hätten bald 80 % und mehr. Dazu seien so ziemlich alle komplett angefressen, weil sie nicht mehr zusammensitzen können, ihre Familien nicht mehr sehen dürfen, nicht mehr in ihre Restsurants und Bars dürfen, etc. Und noch besser. Es kennt bis heute niemand jemanden, der an Corona erkrankt sein soll. Geschweige den gestorben ist.

Sie sind erstaunlich gut über den Wahlbetrug in den USA informiert. Sie lehnen ALLE die Impfung ab. Ich rede hier nicht von Intellektuellen, sondern von Arbeitern, Handwerkern, Gastwirten, Verkäufern. Sie sind alle der Meinung, dass es in der Bevölkerung koche und ein sehr großer Teil einen Zorn am entwickeln sei. Es werden alle Parteien in den gleichen Topf geworfen. Es wird genau beobachtet, wer welche Massnahmen beführworte und wer nicht. Wer bei der Umsetzung mithelfe und wer nicht. Wer welche Partei unterstützt hätte und wer aktiv denunziert hat. Irlmaier lässt grüssen und WE auch.  Mit besten Grüssen zum Sonntag.

Vielleicht ist die Unzufriedenheit im Volke der Grund für die wudnersame Masseneheilung der Madrilenen? TB

14.11.2020

Grossbritannien

14:18 | zerohedge:  Government Advisers Suggest Giving COVID-Free Brits "Permission" Wristbands

Behavioral experts advising the British government have suggested giving people who test negative for coronavirus wristbands that would allow them to travel and enter venues, while those who didn’t have the wristband would remain under lockdown. The Behavioural Insights Team (BIT) produced a PDF report in which it praised the example of Slovakia, where 97% of people who the government wanted to test complied.  
The figure was so high because health authorities told those who refused the test that they would continue to be subject to lockdown measures and curfews, while those who complied were given paper certificates allowing them to exercise their freedoms.

... die Armbänder brauchen auch eine intelligente Technologie .... das sind Nachrichten die bald unter die Haut gehen. So wie in Griechenland, wo man ohne Bestätigungs-SMS nicht mehr aus dem Haus darf. TS

Spanien

12:59 | focus: Restaurants sind voll, Corona-Zahlen sinken rapide: Experten staunen über "Wunder von Madrid"

Medien sprechen von einem Wunder, Forscher staunen und finden keine richtige Erklärung für das Phänomen: Im einstigen Corona-Epizentrum Madrid gehen die Zahlen rapide runter, obwohl Bars und Restaurants voll sind. Eine bereits totgesagte Politikerin wird dadurch zum Star.

Italien

10:28 | breitbart: Salvini Offers to Pay Coronavirus Fine of Man Who Kissed Girlfriend in Public

Der populistische italienische Senator Matteo Salvini hat angeboten, die Geldstrafe für einen Mann zu bezahlen, der dabei erwischt wurde, wie er die Coronavirus-Sperrregeln brach, indem er seine Freundin auf der Straße küsste.

Selbst Breitbart kann sich offensichtlich der "populistisch"-Keule nicht entziehen! TB

13.11.2020

Griechenland

13:55 | Bild:  Wer vor die Tür will, muss per SMS um Erlaubnis bitten

Leere Straßen, Tavernen, Cafes, Bars und Geschäfte – selbst die Museen sind geschlossen. Griechenland befindet sich im Corona-Lockdown!

Es wird soooooo schöööön!  Nächste Stufe ist dann ... die getrennte Familie, da darf nur mehr eine Person im Raum sein. TS

Italien

06:44 | SPON:  "In Neapel ist die Situation außer Kontrolle"

Italien kämpft erneut gegen das Coronavirus, dieses Mal trifft es auch den strukturschwachen Süden. Ein schockierendes Video aus Neapel setzt jetzt die Politik unter Druck. Im Frühjahr gingen Bilder aus Italien um die Welt. Sie zeigten, wie Laster des Militärs Leichen abtransportierten und übermittelten eine klare Botschaft: Das Coronavirus kann erhebliches Leid verursachen, wenn es nicht kontrolliert wird.

Auch Italien ist gut vorbereitet in die "zweite Welle" gegangen ... wir in Europa können sowas von glücklich über unsere Regierungen sein .... TS

08:32 | Silverado
Was ist, bist du gekippt? China hat ja, wie hier gepostet, das gesundheitliche Problem mit einer App am Smartphone gelöst; wer braucht da eine Impfung, außer den Aktionären der Pharmaindustrie. In Süditalien ist Nichts außer Kontrolle, außer dass die Leute noch hysterischer sind als hier, wahrscheinlich, weil sie noch ignoranter sind. Und es ist klar: wenn ich informell gearbeitet habe, kann ich wie Kurzarbeitsgeld oder sonstige Entschädigungen nicht geltend machen. Der mittlerweile Ex-Gesundheitskommissar für Kalabrien hat kürzlich gesagt, dass er nicht für die Gesundheitsmaßnahmen in Kalabrien zuständig sei. Der schwupps bestellte Nachfolger sagt in einem jetzt veröffentlichten Video, dass die Maske überflüssig sei, weil man schon jemanden 15 Minuten lang die Zunge in den Rachen stecken müsse, um sich anzustecken. Die meisten Krankenhäuser im Süden sind nur für gewöhnliche medizinische Belange ausgerüstet; mein Vater wurde nach seiner Lungenembolie perfekt behandelt, wie man ihm im Wiener Privatkrankenhaus bestätigt hat. Aber es werden Covid-Kompetenz-Krankenhäuser für Millionen Menschen bestimmt. Dass dies Chaos bedeutet, ist wohl klar. Stell dir vor, alle Herzkranken Niederösterreichs kämen nur mehr nach Tulln. Nur eine Zahl zur Situation in Süditalien: die Gesundheitsausgaben pro Kopf betragen ungefähr 20% derer in Norditalien. Das wird jetzt auch ausgeschlachtet, so wie Italien die allgemeine Panik ausgenutzt hat, um die Eurobonds einzuführen. Wann, wenn nicht jetzt?

12.11.2020

Ukraine

14:40 | standard: Ukrainischer Präsident Selenskyj mit Corona-Infektion im Spital

Wolodymyr Selenskyj, der Präsident der Ukraine, wurde lokalen Medien zufolge wegen seiner Covid-19-Erkrankung ins Krankenhaus gebracht. Der 42-Jährige hatte sich Anfang der Woche mit dem Coronavirus infiziert.

Kommentar des Einsenders
Corona „nichts Ernstes“

Schweiz

14:03 | blueNews:  Bundesrat Maurer teilt gegen Corona-Experten aus

Der Erfolg im Kampf gegen das Coronavirus beruht nicht zuletzt auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Bundesrat Ueli Maurer unterstellt Experten jedoch einen Tunnelblick und mangelnden Pragmatismus.
Bundesrat Ueli Maurer wird beim 35 Minuten langen Online-Format von «SVP bi de Lüt» auf die Coronapolitik angesprochen und keilt dabei gegen Experten aus der Wissenschaft, die «moralisieren und alles besser wissen».

TomCat:  
Wer ist Ueli Maurer?
Einer von 7 Schweizer Bundesräten (enspricht einem Minister in Deutschland oder Österreich),  Vertreter der wählerstärksten politischen Partei der Schweiz (Schweizerische Volkspartei, SVP). Die SVP erklären manche Menschen Nicht-Schweizern am liebsten so: Eine CSU ohne "C".
Finanzminister gelten zumeist als kühl nachdenkende und rechnende Zeitgenossen.

... bis auf den aus Österreich .... der hat es mit den Nullen und scheint es dann vergessen zu haben. TS

Ungarn

09:18 | bild: Orban will LGBT-feindliche Verfassungsänderung

Die Regierung des rechtskonservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban (57) will in die Verfassung des Landes Definitionen von Elternschaft und Geschlecht hineinschreiben lassen, die sich gegen Homosexuelle und Transgender richten.

Mutter = Frau - Vater = Mann! Sag' mal geht's eigentlich noch?
Wer mit solchen Nazi-Vorstellungen antanzt hat natürlich in der EU nix verloren und muss mit allen Mitteln bekämpft werden! TB

11.11.2020

Ungarn

14:26 | SPON:  Orbán plant Verfassungsänderung, um Rechte von Homosexuellen und Transgender zu beschneiden

Ungarns rechtskonservativer Ministerpräsident will den gesellschaftlichen Ausschluss von LGBT* nun auch in der Verfassung verankern. Das Vorhaben dürfte den Konflikt mit der EU verschärfen. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán geht einen weiteren Schritt, um LGBT* vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen: Seine rechtskonservative Regierung will in die Verfassung des Landes Definitionen von Elternschaft und Geschlecht aufnehmen, die sich gegen Homosexuelle und Transgender richten.

Wie konnten wir uns nur in diese Richtung entwickeln?  Wie konnte sich die Menschheit nur so entwickeln?
Na, weil es Vater und Mutter gibt ihr Vollpfosten ... einen Transgender würde es ohne Vater und Mutter nicht geben. Wie abartig muss es noch werden, da man schon Eltern, Vater und Mutter in eine Verfassung schreiben muss.  Grundsätzlich kann es jeder im Bett halten wie er es oder sie möchten .... da hab ich kein Problem, aber das sollte dann auch schon dort im Bett bleiben und nicht dauernd den anderen unter die Nase gerieben werden ... was, wann, wo und wie man es treibt. TS

10.11.2020

Estland

10:00 | DWN: Nach Kritik an Biden und US-Wahl: Estlands Innenminister tritt zurück

Der estnische Innenminister ist zurückgetreten, um nach eigenen Angaben seine Regierungskoalition zu schützen. Zuvor hatte er Joe Biden als „korrupten Charakter“ bezeichnet. Zudem hatte er die Rechtmäßigkeit der US-Wahl angezweifelt.

RAM mit einem dazu passenden Zitat
“Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Menge getötet"
- Platon -

10.11.2020

Grossbritannien

06:23 | FAZ:  Britisches Oberhaus lehnt Johnsons umstrittenes Binnenmarktgesetz ab

Der Plan zur Aushebelung des Brexit-Deals stößt weiter auf Widerstand. Die Kritiker von Premier Boris Johnson hoffen nun auf Unterstützung von Joe Biden. Das britische Oberhaus hat dem umstrittenen Binnenmarktgesetz, mit dem die Regierung den gültigen Brexit-Deal aushebeln will, abermals eine klare Abfuhr erteilt. Das House of Lords stimmte am Montagabend in London mit überwältigender Mehrheit gegen die entscheidenden Klauseln, im ersten Votum mit 433 zu 165 Stimmen. Premierminister Boris Johnson muss nun entscheiden, ob er dem Votum der Lords aus dem Oberhaus folgt oder nicht.

.... und die EU nützt das Irlandproblem weidlich aus. TS

09.11.2020

Ungarn

20:04 | krone: Wie Österreich: Ungarn verschärft Corona-Maßnahmen

Ungarn schränkt das öffentliche Leben für 30 Tage drastisch ein und schließt eine Verlängerung des Lockdowns nicht aus. Die Regierung werde eine nächtliche Ausgangssperre verhängen, erklärte Ministerpräsident Viktor Orban auf Facebook. Angeordnet werde auch ein totales Versammlungsverbot. Laut Orban ähneln die neuen Einschränkungen denen in Österreich.

07:01 | RT:  Ungarn wird russischen Corona-Impfstoff trotz Verbots der Europäischen Kommission kaufen

Ungarn wird den russischen Corona-Impfstoff kaufen, teilte der ungarische Außenminister Peter Szijjártó in einer Videobotschaft auf seiner Facebook-Seite mit. Ihm zufolge sollen die in Russland gekauften Impfstoffe klinische Studien abschließen.
Ungarn wird mehrere kleine Chargen des russischen Coronavirus-Impfstoffs einkaufen, teilte der ungarische Außenminister Peter Szijjártó in einer Videobotschaft auf seiner Facebook-Seite mit. Er erörterte, dass die Chargen klinische Studien und das Impfstoffzulassungsverfahren im Land abschließen sollen. Ende 2021 will Ungarn den Lieferumfang des russischen Impfstoffs gegen das Coronavirus erhöhen.

Da wird unser Bill sehr sauer werden. Die Russen verfolgen in Krisensituationen ein sehr einfaches Konzept, im zweiten Weltkrieg bauten sie Waffen die so einfach waren, dass es der dümmste Bauer aus Sibiren verstanden hat diese auseinander zu nehmen und wieder zusammen zu setzen. Warum die EU diesen Impfstoff ... für die Ängstlichen ... nicht einfach testet und dann einsetzt?  Wenn doch der Virus uns alle töten wird. TS
P.S.: Ist natürlich keine Impfaufforderung, ich werde mich nicht impfen lassen ... weil ich soviel Kernöl in mir habe, das die Kerne den Virus zerschmettern. 

08:51 | Der Kolumbianer
Corona-Impfstoffe werden uns als Heiliger Gral und letzte Rettung der Menschheit verkauft, aber wenn er aus dem bösen Russland kommt, darf er in der EU nichtmal getestet werden. Schon gar nicht vom bösen Orban. Wer es bis jetzt noch immer nicht verstanden hat: es geht, wie immer, und sehr sehr sehr viel Geld, nicht um Gesundheit und am allerwenigsten darum Leben zu retten.

14:17 | Leserkommentar  
Stichwort EINFACH: Die russischen Impfstoffe sind keine modernen mRNA-Impfstoffe. Die Verwendung würde Bill´s und Melindas globaler Erbgutpanscherei zuwiderlaufen. 

08.11.2020

Grossbritannien

14:30 | Standard:  Londons begegnet Joe Biden mit eiliger Charmeoffensive

Der abgewählte US-Präsident hat den britischen Premier Johnson als "Britain Trump" bezeichnet. Nun gratuliert die Downing Street seinem Nachfolger Biden. Nach tagelangem Schweigen reagierte die britische Regierung am Wochenende rasch auf die Nachrichten aus Washington. Premier Boris Johnson gratulierte nicht nur Joe Biden "zu seiner Wahl als Präsident der Vereinigten Staaten", sondern ausdrücklich auch Kamala Harris zu "ihrem historischen Erfolg".

... und da ist sie schon die Retourkutsche ... nur weil Nigel Farage auf einer Trump Veranstaltung gesprochen hat!  Mag sein das Trump verliert, doch seine "Anhänger" bleiben im Amt ... schauen wir mal was die nächsten Monate über B. Johnson so alles ans Tageslicht kommt. TS

07.11.2020

Polen

18:56 | FM4:  „Wir werden die Kirche nicht über unseren Staat entscheiden lassen“

Letzte Woche gingen Hunderttausende Polinnen und Polen auf die Straße, um gegen das verschärfte Abtreibungsgesetz zu demonstrieren. Es waren die größten Proteste seit den Solidarność-Streiks der 1980er Jahre.
“Wir wollen, dass die Regierung zurücktritt!“, sagt eine selbstbewusste Marta Lempart vor der versammelten internationalen Presse. Was vor zwei Wochen als „Allpolnischer Frauenstreik“ gegen eine Verschärfung der polnischen Abtreibungsgesetze begann, hat sich in kürzester Zeit zu den größten Protesten gegen die seit 2015 regierende Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS), aber auch gegen die katholische Kirche ausgeweitet.

Das hat nichts mit der Kirche zu tun ... wer gibt dem einzelnen das Recht ein ungeborenes Leben zu töten? TS

20:07 | Leserkommentar
Der Terrorspatz sollte mit seiner Aussage zum "ungeborenen Leben" nicht unwidersprochen bleiben. Wohl nur ganz wenige Frauen würden oder werden sich wohl eine Abbruch-Entscheidung leicht machen. Ein ungewollt geborenes, vielleicht ungeliebtes und unglückliches Kind kann einmal viele weitere Leben "zerstören". Es gibt Notsituationen, welche wohl zweifelsfrei dem Selbstbestimmungsrecht der Frauen unterliegen. Die absolute Meinungspostulierung des TS kann leicht als Klugscheißerei angesehen werden. Doch sollten "Freigeist" und Aufgeklärtheit auch in den heiligen Himmel eines sonst sympathisch-frechen Vögleins reichen.

.... ich bitte um Ihre Nachsicht. Aber vor ein paar Tagen habe ich erfahren ... ich werde wieder Opa und bereits das erste Monster bereitet mir eine gewaltige Freude ... und wie wird es erst mit zwei kleinen Vögel werden?  T.Spatzen Alarm.  TS

Tuerkei

18:41 | Contra:  ERDOGAN ENTLÄSST ZENTRALBANKGOUVERNEUR UND LEITET WÄHRUNGSKRISE EIN

Präsident Erdogan will offenbar die türkische Wirtschaft völlig an die Wand fahren und leitet eine Währungskrise ein, indem er den Zentralbankgouverneur entlässt.
Damals, im Juli 2019, als sich die türkische Wirtschaft im freien Fall befand und die Inflation nach einem historischen Währungsabsturz Mitte 2018 in die Höhe schnellte, und kurz nachdem Erdogan de facto exekutiver und ungehinderter Herrscher der Türkei wurde, hatte der türkische Präsident eine brillante Idee: man nehme jahrzehntelange monetäre Orthodoxie und drehe sie auf den Kopf.

Warum eine Währungskrise?  Der Sultan wird genug Land erobern ... um das Volk zu befriedigen ... nur wenn es nicht passiert?  Dann war es das mit dem Sultan. TS

19:09 | Leserkommentar
Er wird vorher noch zur Generaloffensive an allen Fronten in alle Himmelsrichtingen antreten, zur Abschlussoffensive. Abschluss für die Türkei, wie wir sie gekannt hatten.

19:55 | Leseratte
Erdogan hat den Chef der türkischen Zentralbank entlassen. (War das nicht der Schwiegersohn?) Dieser war erst seit Mitte letzten Jahres im Amt, als Erdogan schon den Vorgänger gefeuert hatte, weil der vernünftigerweise nicht so wollte wie Erdogan sich das vorstellte. Offenbar meint er jetzt wieder, dass die Zentralbank allein den Niedergang der Lira stoppen kann.

 

Grossbritannien

18:30 | YT:  London Has Fallen | Lockdown Protests

Gleich in der ersten Nacht des Lockdown .... gibt es Party!  Sehr gut. TS

Ukraine

16:50 | unzensiert:  Wasserversorgung: Ukraine schließt einen neuen Krim-Krieg aus

Nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland im Jahr 2014 hatte die ukrainische Staatsführung die Wasserversorgung der Halbinsel aus dem Dnepr über einen zur Sowjetzeit gebauten Kanal einseitig untergebrochen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren 85 Prozent des gesamten Bedarfes an Süßwasser der Halbinsel mit Hilfe dieses Kanalsystems gedeckt worden.

.... die Krim hat nicht kapituliert .... also ist die Ukraine mit ihrem Versuch gescheitert. TS

Grossbritannien   Daenemark

14:18 | SPON:  Großbritannien verhängt Einreisestopp aus Dänemark

Das Vereinigte Königreich macht die Grenzen dicht: Wegen des Corona-Ausbruchs in dänischen Nerzfarmen dürfen Reisende aus Dänemark ab sofort nicht mehr auf die Insel. Großbritannien verhängt einen Einreisestopp für alle Reisenden aus Dänemark. Der Grund: In Dänemark hatten sich mehr als 200 Menschen in Nerzfarmen mit einer Variante des Coronavirus infiziert. "Besucher, die aus Dänemark nach Großbritannien kommen, wird die Einreise nach Großbritannien nicht gestattet"

Wer will schon nach Großbritannien?  Das Essen kann es nicht sein, Tee kann man sich zuhause auch machen .... TS

Spanien

08:50 | Kompromisslösung: Spanisch soll nicht mehr offizielle Schulsprache Spaniens sein

In Spanien ist erneut ein Streit über die Stellung des Spanischen im Verhältnis zu anderen Regionalsprachen wie dem Katalanischen oder dem Baskischen ausgebrochen, meldet die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus Madrid. Hintergrund ist der seit langem bestehende Konflikt, ob Spanien eher ein zentralistisches Land mit Spanisch als Hauptsprache oder ein Verbund von Regionen mit unterschiedlichen Kulturen und Sprachen sein soll.

... und somit ist der Zerfall programmiert. TS

10:51 | Leser-Kommentar "Spanien, Katalonien, Zweisprachigkeit"
Wir leben als Auswanderer aus DACH in Spanien. Die persönlichen Freiheiten sind hier noch um einiges größer als in DACH, wenn man sie zu nutzen weiss. Katalonien. Die im Artikel aufgezeichnete Zweisprachigkeit existiert in keiner Art und Weise. Und wenn, dann MINIMALST. Warum wir dies behaupten. Wir haben Kinder im Alter von 2-18, welche sich hier in den verschiedenen Schulstufen tummeln. Erstens sind maximal noch 50 % der Menschen, welche in Katalonien wohnen überhaupt Katalanen. Davon nochmals 50 % MAXIMAL, eher weniger, in Familien, wo beide Elternteile Katalanen sind. Ausser in den GANZ KLEINEN Dörfern spricht hier niemand die Sprache Catala im Alltagsgebrauch. Warum, weil es ganz einfach niemand wirklich kann.

Eine Schriftsprache, welche gelehrt werden kann, ist es erst seit ein paar wenigen Jahrzehnten. Die Rechtschreiberegeln ändern ALLE zwei Jahre. In den unteren Schulstufen SOLLTE ausschliesslich die katalanische Sprache gebraucht werden. Das ist illusorisch, wenn die Lehrer aus ganz Spanien kommen und der katalanischen Sprache überwiegend ablehnend gegenüberstehen. Wenn mehr als 75 % der Schüler aus ganz Spanien zugezogen sind, Moros (Marrokaner) oder sonstige Ausländer sind, wo daheim kein katalanische Sprache gesprochen wird, wird dem Wunsch nach größerer Verbreitung der katalanischen Sprache kaum Wirkung erwachsen. So kann es gut sein, dass die Schulstunde katalanisch beginnt und nach 5 Minuten ins spanische wechselt. Weil niemand in der Klasse genügend Wortschatz für den Schulstoff hat. Inklusive dem Lehrer. Geschrieben wird katalanisch fast ausschliesslich von den Behörden. Täglicher Gebrauch im Alltag. Schätze mal 5 % aller gesprochenen Konversationen in ganz Katalonien. Vorsichtig optimistisch geschätzt. Eher weniger. Es wird von der restkatalanischen Bevölkerung eher gebraucht, wenn sie nicht verstanden werden wollen. Weil es die Neuankömmlinge einfach nicht lernen wollen und auch kaum können.

Selbst die Leute aus Valencia/Alicante wo ein Valenciano, dem katalanischen Dialekt noch am ähnlichsten, gesprochen wird, haben keine Lust katalanisch zu lernen und zu sprechen. Obwohl katalanisch ab Kindergartenalter ( 3. Altersjahr), gelehrt wird, wird die katalanische Sprache ausser im Amtsverkehr kaum mit großem Erfolg vermittelt. Es braucht fast immer die nebenstehenden Uebersetzung in der spanischen Sprache, wollen die Amtsstellen innert nützlicher Zeit, ihre Formulare ausgefüllt und beantwortet haben. Denn wenn dies nicht so wäre, würde ganz einfach hier NICHTS funktionieren. Also. Komplette Illusion und Zwängerei ohne grosse Aussicht auf Erfolg.

12:48 | Leser-Ergänzungen zum Kommentar darüber
Erstens: Wenn man von einem Zerfall spricht, dann höchstens vom Zerfall des künstlich errichteten Imperiums der Spanier, so wie zuvor die der Türken, Russen und Serben zerfallen sind, denn früher oder später ist dies das Schicksal aller Erobererreiche.
Zweitens: Die Darstellung des Lesers um 10:51h kann hingegen nur aus einem einseitig spanischen oder hispanisierten engen Umfeld heraus ihre Berechtigung haben, denn wenn sie auf das ganze katalanische Land, das im weiteren Sinne auch die Balearen, die Provinz Valencia und den vor langem abgetrennten Nordteil in Frankreich umfaßt, bezogen werden, erscheinen sie in unguter Manier von Auswärtigen, die der spanischen Propaganda auf den Leim gehen. Das mithin kräftigste Gegenargument der "katalanischen Restnation" ist das klare Mehrheitsvotum für die Unabhängigkeit, das seither von den Spaniern nicht nur ignoriert, sondern auch gerichtlich verfolgt wird; einer der vielen Sündenfälle, die den Parlamentarismus des Westens nachhaltig in Verruf gebracht haben und bringen.
Dabei ist in der Tat zu bedenken, dass das Land unter der Franco-Diktatur nachhaltig hispanisiert wurde und somit tatsächlich in einigen Gebieten, darunter vor allem die Städte, nach wie vor um 50% spanische Bewohner haben, die oftmals der Landessprache nicht mächtig sind. Dennoch sind auch unter deren Kindern viele schon des Katalanischen mächtig, sofern sie überhaupt noch Spanisch sprechen. Viele Andalusier stimmten auch für die Unabhängigkeit, denn sonst wäre in der Tat kaum noch eine Mehrheit möglich, bei den demographischen Verhältnissen.
Warum die Katalanische Sache im übrigen Europa noch immer weitgehend nachrangig behandelt wird, liegt wahrscheinlich auch an dem Mißverständnis, es handele sich lediglich um eine "abtrünnige Provinz", dabei ist Katalonien ein eigenständiges Volk, genauso wie Portugal auf der anderen Seite der Iberischen Halbinsel, denen ja auch niemand ihre Unabhängigkeit abspricht. Auch die baltischen Völker, die Slowenen oder Slowaken haben es z.T. nach Jahrhunderten geschafft, ihre Freiheit zu erringen und unweigerlich werden auch die Katalanen eines Tages wieder unter eigener Hoheit leben können.

15:00 | Leserkommentar - Zweisprachigkeit. Slowenien, Katalonien, Irland, Bündnerland, etc.

Als nicht mehr ganz junger, oft und vielgereister Handelsvertreter, Geschäftsmann, Tourist, Weltenbummler,....mit einigem Interesse an historischen Hintergründen, auch den nicht so offensichtlichen, würde ich gerne eine Antwort geben. Als 50 % Deutschkärntner mit Familienteilen im windischen/slowenischen Teil des selbigen Bundeslandes, durfte ich miterleben, wie sich ein Sprachenstreit (über) der Gail/Drau praktisch von selber erledigt hat.
Gerne lasse ich mich auf den nachfolgenden Teil von besserinformierten Bewohnern dieser Region korrigieren. Noch im Jahre 2000 sang das ganze versammelte Dorf, über der Gail, näher zu den Karawanken hin, bei der Abdankung eines meiner Onkel, die Lieder in der Kirche und am Grab in der slowenischen Sprache. Wenn ich heute nachfrage, heisst es, dass die slowenische Sprache kaum mehr gesprochen werde. Die Zeit regelt die Probleme. Im Bündnerland kommen die Bündner mit ihren 30 000 Dialektsprechenden, es gibt 3 geschriebene Bündnerdialekte, seit Jahrzenten einfach nicht über diese Zahl hinaus. Im Gegenteil. Es werden immer weniger.
Einer meiner Mieter aus Cork/Irland, Finanzanalyst, 25 Jahre alt, sagt mir, dass ausser in ein paar ganz wenigen kleinen Dörfern im Nordwesten der irischen Insel, niemand mehr gälisch im Alltag spreche oder gebrauche. Werde gerne eines besseren belehrt. Und, es werden immer weniger. Noch vor 30 Jahren erzählten mir irische Studenntinnen, dass grosse Teile in Irland noch gälisch sprechen würden. Wandel der Zeit. Ob die Einwohner der Balearen und die der Provinz Valencia sich jetzt auch als Katalanen sehen, würde ich eher verneinen. Die Franzosen auf der anderen Seite der Pyrenäen wohl auch kaum. Auch wenn der Dialekt, den man im Radio manchmal hört, durchaus fast de katalanischen Sprache in Spanien entspricht. Katalonien hat sich als seit längerer Zeit dem Kommunismus fröhnender autonomer Region mit entsprechenden Wahlergebnissen, selber um das katalanische Erbe gebracht. Die Damen der Schöpfung in Katalonien erzeugen nicht gerade ausreichenden Menschenersatz. Und dies seit einigen Jahrzehnten. Der natürliche Ersatz für das entstehende Vakuum kommt aus dem restlichen Spanien und stark gefördert aus Marokko. Dazu gibt es genügend Literatur. Die Umwandlung der Moros in Katalanen hat leider nicht wunschgemäß funktioniert. Kennen wir das nicht von irgendwoher?
Es gibt in Spanien immer noch den Grossgrundbesitzer. Er stellt einen Gegenpart zu den Kommunisten dar. In den Städten ist der Sozialismus/Kommunismus ansich gut verankert. In den Dörfern nicht. Zum Glück nicht in der Version von DACH. Dazu sind viele Spanierinnen noch zu viel Frau. Von Ausnahmen abgesehen, wird das Frau sein, noch als Frau sein angesehen und gelebt. Es darf 1 +1 auch 3 oder 5 sein. Dass die katalanische Sprache von der Jugend weitverbreitet gesprochen wird, dürfte ein Wunschtraum und ein Wunschgebilde einiger ganz weniger politisch aktiver, mit Hintergedanken, weil eben nur Traum, Katalonienunabhängigkeitsanhänger sein.
Eine Unabhängigkeit von Spanien wird hier von den meisten Sezessionisten als finanzielle Unabhängigkeit von Madrid gewünscht. Denn kulturell redet Madrid schon seit 30 Jahren nicht mehr drein. Es ist das gleiche Problem wie in Deutschland, der Schweiz, Italien. Einige (wenige?) Bundesländer/Kantone zahlen in den Länderausgleich viel mehr ein als zurück kommt. Ob der Katalane in Spanien jetzt ganz dringend die Wiedervereinigung mit dem " Katalanen" in Frankreich wünscht, ist eher zu bezweifeln. Seit der Vernichtung des Katharerstaates sind nun doch ein paar Jahrhunderte zuviel vergangen. Die Unabhängigkeit wird im Prinzip von den Kommunisten gewünscht, weil sie seit 200 Jahren, in Katalonien am stärksten innerhalb von Spanien vertreten sind. Vor etwas mehr als 300 Jahren hat eine Armee der Madridanhänger Barcelona komplett zerstört. Den alten Familien in Barcelona geht es darum, weniger Geld an die Neuaufgekommenen in Madrid abzuliefern. Eine Art Konkurrenzkampf. Barcelona 3000 Jahre alt. Madrid seit ca. 500 Jahren eine wichtigere Stadt. Hinter diesen alten Familien stehen auch die Grossgrundbesitzer.
Ich möchte an dieser Stelke darauf hinweisen, dass es auch in der Schweiz, Deutschland, .....sogenannte alte Familien gibt, welche mehr Macht haben, als viele der bei Bachheimer.com mitlesenden sich auch nur erträumen können. WENN DIE WOLLEN, IST ANGIE SOFORT WEG. Im Hintergrund haben wir es auch mit einen Machtkampf in Katalonien zu tun, der älter ist als Kommunismus und ähnliche Geistesverwirrungen. Der Kommunismus dient der Beschäftigung und Ablenkung der Massen und ist lediglich Mittel zum Zweck. Eine geistige Idee zur Selbstbeschäftigung in der Endlosspirale, ohne wirklich erfüllbare Ziele für die Masse (Mensch) ist billiger als Brot und Spiele. Herrsche und Teile. Bachheimer.com liefert viele Mosaiksteinchen für den geneigten Leser, sich für die kommenden Wirren geistig und materiell vorzubereiten.

Italien

06:45 | ntv:  Italien ist jetzt im sanften Lockdown

Einen kompletten Lockdown wie im Frühjahr will die italienische Regierung unbedingt vermeiden. Stattdessen ist das Land jetzt in unterschiedliche Risikozonen eingeteilt. Manche Regionen wehren sich gegen die Einstufung, im Süden werden dagegen Rufe nach mehr Beschränkungen laut.

... das Land wird in Risikozonen eingeteilt, dann wird eine Ampel eingeführt, die Parameter für die Ampel sind derartig undurchsichtig ... das manche Menschen Farbenblind werden. Das Schulsystem erfindet eine eigene Ampel .... der sanfte Lockdown bringt nichts .... es wird ein Lockdown hart.  Kennen wir schon ... hat in Österreich bei der Kurz´schen Kasperlbühne auch nicht funktioniert. TS

06.11.2020

Griechenland

15:00 | zerohedge:  UK To Ban Protests Of Two Or More People Ahead Of National Lockdown

U.K. Prime Minister Boris Johnson on Saturday announced a one-month lockdown beginning Nov. 5 through Dec. 2. Under these new measures, people will be confined to their homes except for essential travel, including medical reasons, education, and purchasing food. 
Two days before lockdowns begin, The Times sheds new light on just how draconian the UK-wide coronavirus lockdown will be, which prohibits two or more people from protesting.
During England's second national lockdown, the ban on demonstrations, beginning on Thursday, is expected to be passed by MPs in the House of Commons on Wednesday.

... da wird Nigel Farage genug Munition gegen die Regierung bekommen .... und das britische System ordentlich aufmischen. TS

05.11.2020

17:17 | hb: Nun auch Griechenland: Premier Mitsotakis verkündet landesweiten Lockdown

Griechenland macht wieder dicht: Ab Samstagmorgen schließen fast alle Einzelhandelsgeschäfte. Nur Supermärkte, Bäckereien und Apotheken bleiben geöffnet. Die bereits zu Beginn dieser Woche eingeführten nächtlichen Ausgangssperren werden verschärft: Auch tagsüber darf man seine Wohnung nur noch mit triftigem Grund verlassen.
Wie bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr müssen die Menschen dafür bei der Zivilschutzbehörde einen elektronischen Passierschein beantragen, der per SMS aufs Smartphone gesendet wird.
Anders als im Frühjahr bleiben die Hotels geöffnet. Von den Ausgangssperren sind aber auch Zehntausende Touristen betroffen, die sich derzeit in Griechenland aufhalten.

Dazu passend: Leserzuschrift: Rockefeller-Stiftung und Weltwirtschaftsforum machen ernst mit der privaten Weltpassbehörde

Das Weltwirtschaftsforum hat sich mit einer von der Rockefeller-Stiftung neu gegründeten “gemeinnützigen” Organisation zusammengetan. Sie wollen Corona nutzen, um eine private, globale Gesundheitspassbehörde zu bilden. Damit treiben die beiden ihre techno-autoritären Pläne Known-Traveller, ID-2020 und Lock-Step entschlossen voran.

Aja, elektronischer Passierschein und Pläne zu Weltpassbehörde!? Das Bild wird jetzt immer klarer und die Alarmglocken sollten bereits läuten! Das ging jetzt aber alles sehr schnell! Der geneigte Beobachter wird seinen Wolf-im-Schafspelz (Smartphone) entsorgen und wieder auf den guten alten Nokiakasten umsteigen. Telefoniert auch, der Rest interessiert nicht mehr! OF

Frankreich

05:40 | Standard:  Frankreich verbietet die "Grauen Wölfe"

Die französische Regierung löst die rechtsextreme türkische Organisation "Graue Wölfe" auf. Emmanuel Macron schickt damit ein direktes Signal an Präsident Erdoğan
Ein neuer Stein in der Mauer, die Frankreich gegen den "Islamofaschismus" errichten will: Mit dieser impliziten Begründung hat das Kabinett in Paris am Mittwoch die Auflösung der "Grauen Wölfe" angeordnet. Die ultranationalistische Organisation gefährde mit ihrer Bewaffnung und ihren Hassreden die Sicherheit des Landes, erklärte Innenminister Gérald Darmanin.

Endlich!  Die private Miliz von Erdogan wird verboten .... könnten wir uns in Deutschland und Österreich dazu auch überwinden und diese Miliz hart bekämpfen?  TS

10:02 | Dipl.Ing.
Ist doch kein Problem für Erdowahn … er gründet dann nen neuen Verein, z.B. „Die dunkelgrauen Wölfe (im Schafspelz)“ und schon können seine Jungs wieder ein paar Jahre weiter machen.

04.11.2020

19:29 | welt: Nach der Pandemie wird Europa am Rande einer Kriegswirtschaft stehen

Die ökonomischen Folgen der Pandemie sind in der EU zwar unterschiedlich. Am Ende jedoch wird die Pandemie eine von den Regierungen gelenkte Wirtschaft und zerrüttete Staatsfinanzen hinterlassen. Um die Schulden zu finanzieren, bleibt nur ein Weg. Die zweite Welle der Pandemie ist in Europa voll im Gang. Und wie bei der ersten Welle sind die EU-Staaten ökonomisch unterschiedlich stark betroffen. In Südeuropa ist die Wirtschaft stärker von Dienstleistungen abhängig als im Norden. Maßnahmen zur sozialen Distanzierung treffen die Wirtschaft dort ins Mark. In Deutschland spielt das verarbeitende Gewerbe eine größere Rolle.

Es scheint scheinbar nie ohne Schmerzen und Totalverlust zu funktionieren und die Mahner im Vorfeld werden weggejagt und verspottet! Die Trümmer dieser politischen Entscheider in der EU sind schon lange sichtbar, bloß hinschauen wollten die Wenigsten! Geschichte wiederholt sich nicht, sondern wird nur von den immer selben neu geschrieben, damit sie ihre Pläne umsetzen können! Und wenn es jetzt immer noch Herrschaften in oberen Etagen gibt, die den unteren erklären, dass wir zb. noch nie in einem besseren Deutschland als heute lebten, ist schön zu erkennen, wie blind und verzweifelt die Kapitäne und Steuer(männer) sein müssen!? OF

19:09 | aktionsradius "Livestream: EUROPA IM LOCKDOWN – Killervirus für Brüssel?

Buchpräsentation „Europa. Ein Nachruf“ und Gespräch mit Autor und Verleger Hannes Hofbauer / Promedia Verlag (www.mediashop.at).

03.11.2020

Spanien

14:38 | RT:  Spanien: Straßenschlachten gegen Corona-Maßnahmen gehen weiter

Die gewalttätigen Demonstrationen auf Spaniens Straßen nehmen kein Ende. Auch dieses Wochenende kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, Plünderungen, Randale und etlichen Festnahmen und Verletzten. Der Grund: die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch Spaniens neueste Corona-Maßnahmen, die für viele Betroffene ein Leben am Rande des Existenzminimums bedeuten.

Ausnahmezustand ... bald mit einem anderen Grund. TS

Grossbritannien

14:15 | Tichy:  Nigel Farage will mit Anti-Lockdown Partei antreten

In Großbritannien ist ab Donnerstag wieder Lockdown. Gegen diese harte Corona-Politik forciert der frühere Chef der UKIP, Nigel Farage, nun eine neue Partei. Das dürfte Boris Johnson Kopfzerbrechen bereiten. Nigel Farage steigt wieder in die britische Politik ein: Der „Brexsack“ hat in der Nacht auf Montag angekündigt, seine alte Brexit-Partei in „Reform UK“ umzubenennen. Zentrale Forderung: Keine neuen Lockdowns mehr! Zuletzt hatte Premierminister Boris Johnson einen neuerlichen Lockdown ab Donnerstag verkündet.

Was macht er nach dem Lock-Down?  Doch bei diesem eingeschränkten Blick auf die "Kampange" ergibt sich eigentlich eine interessante Idee ... wieso gründen wir in unseren Ländern nicht eine "Anti-Lock-Down" Partei, damit könnten wir ungestört .... Partei-Partys abhalten, Parteiveranstaltungen ..... TS 

 

Ungarn

18:24 | um: Ungarns Ministerpräsident wird am frühen Abend offizielle Ansprache zur Lage geben!

Was genau Viktor Orbán verkünden möchte am frühen Abend ist noch nicht ganz durchgedrungen, jedoch geht es um die neuen Maßnahmen und Regeln zur Eindämmung der Virusinfektion. In einigen Medien spekuliert man bereits über einen ähnlichen Lockdown wie in Österreich, der seit heute gilt. Fraglich ob Orbán tatsächlich den gleichen Kurs fahren wird, da er sich vor wenigen Tagen noch dagegen ausgesprochen hat. Fakt ist, es wird verschärft und es werden weitere Masnnahmen und Regeln geben in Ungarn.

21:39 | Jetzt wissen wirs: uh: Orbán: „Besondere Rechtsordnung und Ausgangssperre ab Mitternacht eingeführt“ TB

Deutschland   Oesterreich

15:48 | rt: Merkel: "Der islamistische Terror ist unser gemeinsamer Feind"

Nach dem Terroranschlag in Wien am Montagabend, dem vier Menschen zum Opfer gefallen sind, hat die deutsche Bundeskanzlerin Österreich die Solidarität Deutschlands zugesichert. Der islamistische Terror sei der gemeinsame Feind beider Länder, so Merkel.

Kommentar der Einsenderin
Und warum holt Merkel dann alle islamistischenTerroristen nach Deutschland?

Sie vergißt dabei freilich zu erwähnen, dass der Feind großteils durch Ihr Tun bzw. Lassen in unsere Länder geommen ist! TB

Bildschirmfoto 2020 11 03 um 15.51.06

 

Grossbritannien

09:02 | rt: Experte: Britische Regierung rechtfertigt zweiten Lockdown mit veralteten Sterblichkeits-Modellen

Wie neue Forschungsergebnisse nahelegen, verwendet die britische Regierung veraltete Modelle für die Sterblichkeit, um einen zweiten Lockdown zu rechtfertigen. Die Sterblichkeitsprognosen seien demnach vier- bis fünfmal höher als die aktueller Forschungsdaten.
Auf einer Pressekonferenz am Samstag stellten wissenschaftliche Berater der Regierung ein Szenario der renommierten Universität Cambridge vor. Die präsentierten Grafiken deuteten darauf hin, dass in England zu Beginn dieses Monats täglich 4.000 Menschen an COVID-19 sterben würden.

Es ist die Angst vom Frühjahr ... darum auch die Statistik aus dieser Zeit. TS

Frankreich

08:16 | ET:  Frankreich will türkische Organisation Graue Wölfe verbieten – Linke wollen nachziehen

Die türkische Organisation Graue Wölfe soll in Frankreich verboten werden. Deutschlands Linke wollen es den Franzosen gleichtun und fordern ebenfalls ein Verbot.
Wie Innenminister Gérald Darmanin am Montag in Paris vor einem Parlamentsausschuss ankündigte, will das französische Kabinett das Verbot der Grauen Wölfe am Mittwoch anordnen. Die Grauen Wölfe seien „eine besonders aggressive Gruppe“, meinte Darmanin zur Begründung.

... und man hat dieser Gruppe sehr lange einen freien Raum gelassen. Es gab zwar ein oder zwei Burnout-Fälle bei den Grauen Wölfe ... weil sie durch eine Integrationsbeauftrage totgequatscht wurden ... aber sie stehen trotzdem fest zu den Grauen Wölfen. TS

Grossbritannien

16:40 | Leser-Kommentar zum Vatikan-Korrespondenten von gestern

Sehr geehrter Vatikan-Korrespondent
Giordano Bruno: wurde von der "heiligen inquisition" auf den Scheiterhaufen geworfen.
Galileo Gallile: von der "heiligen inquisition" mit einem blauen Auge davon gekommen. (Und sie dreht sich doch).
Alois Irlmaier: Stand vor Gericht, mann musste Ihn in allen Fällen für UNSCHULDIG laufen lassen. Die Geschichte kennen Sie vieleicht.
Zu David Icke: Ich glaube Sie verstehen das NOCH nicht. Ganz einfach gesagt GOTT wäre nicht GOTT wenn es Sie nicht gäbe. Wir sind alle Vertreter Gottes auf Erden. Ich weiss vor ein paar Jahren wäre ich für diese Aussage auf dem Scheiterhaufen gelandet, und Sie hätten ihn evtl. angezündet.
Bitte nicht böse sein. Ist Metaphorisch gemeint.
Zu den Geistern:Helena Blavatsky, Alice Bailey, Marie Stopes, Jordan Maxwell usw. diese Leute waren bekennende Luciferer.(Auch ein Gott aber nicht meiner). Wir könnten hier stunden lang debatieren will mich aber kurz halten. ALLES IST FREQUENZ.
Ab einem "Bestimmten Punkt" nur noch Frequenz.

19:42: Antwort des Vatikan-Korrespondenten:
Sie schrieben, dass die genannten Personen von der Kirche als Irre stigmatisiert wurden, und genau das stimmt in diesen Fällen nicht. Worum ging es im Fall Galilei wirklich und warum hatte die Inquisition Recht? (1) Und: „Und sie dreht sich doch“ ist ein frommes antikatholisches Märchen. (2) Irlmaier wurde von einem Priester angezeigt, weil dieser Betrug und Gaukelei vermutete, und in Bruno sah man - wohl nicht ganz zu Unrecht - einen Scharlatan (siehe Michael Hesemann: Die Dunkelmänner).
Warum die Inquisition im Fall Galilei Recht hatte
https://www.welt.de/kultur/history/article1564612/Warum-die-Inquisition-im-Fall-Galilei-Recht-hatte.html 
Der berühmte Satz, den Galilei nie sagte
https://www.welt.de/kultur/history/article12829542/Der-beruehmte-Satz-den-Galilei-nie-sagte.html 

02.11.2020

Spanien   Italien

17:02 | Leser-Vor-Ort-Bericht aus Spanien und Situation in italien

Die Zündschnüre sind hier viel kürzer als in Dach. Hatte etliche Gespräche mit Nachbarn etc. Die beginnen hier schön langsam die Geduld mit der Regierung zu verlieren. Mindestens die Hälfte macht nur noch murrend bei den Coronamassnahmen mit.
Der Aufklärungsgrad in den letzten paar Wochen hat sich signifikant angefangen zu ändern. Nicht im Sinne der Regierung.
Unruhen praktisch im ganzen Land. Im Moment noch nur die jungen Leute. Aber auch die vielen kleinen Handwerkerbetriebe, Restaurantbetreiber, etc. haben zunehmend die Schnauze voll. DENN ES KENNT IMMER NOCH NIEMAND JEMANDEN, DER AN CORONA GESTORBEN IST!!!!
Sehr verwundert hat mich gestern Abend beim Saufgelage mit den Nachbarn, einfache Leute, dass sie zunehmend auch nur noch über das Internet Infos konsumieren. Dem offiziellen TV praktisch nicht mehr trauen. Sogar über die Planung der Chinesen über eine Eroberung der USA Bescheid wussten. Ich rede hier von Betonmischerladtkraftwagenfahrern, Strassenbauern, Gemeindeschreibern, .....die alle Hypotheken auf ihre Häuser haben und extrem angepisst sind, dass der Spanier keine Sozialhilfe bekommt, aber der Moro ( Araber), mit Geld zugeschiessen wird. Also auch in Spanien.
Seit dem Frühling hat sich einiges getan in der Informationbeschaffung bei den einfachen Leuten.
Und die werden nicht solange stillhalten wie die Leute in DACH, siehe Unruhen in Süditalien und hier in Spanien.

Meine Italiener, Süditaliener, sagen mir, dass es diesmal nicht mehr mit ein paar kleinen Scharmützeln abgetan sein wird. Salvini sei fast ein Volksheld in Süditalien und die LEGA ganz klar führende Partei ab Rom in Richtung Süden. Die Mafia erschiesse jeden Tag haufenweise Araber und Schwarze in ihren Gebieten. Dies hätte seit dem Frphling massiv zugenommen. Werde alles vertuscht.
Meine Frau berichtet mir, sie schaut praktisch nur noch nonstop philippinische Nachrichten, dass die Amis massiv aufmarschieren und es allgemein erwartet wird dass es zum Krieg mit China komme. Das meinen auch meine chinesischen Studentinnen. Nur in umgekehrter Sichtweise. Es ist mir aber noch nicht ganz sicher, ob diese Massen von jungen Chinesen alles nur illegale Arbeitssuchende sind oder halt eben doch Vorhuten der PLA. Ich tippe auf beides. Die Studenten wollen nur noch weg. Fast alle haben Familienmitglieder welche in der Partei sind. Sonst kommen die nicht mehr so leicht aus China raus. Da geht es jetzt um gehauen oder gestochen. Die wollen noch so viele Familienmitglieder raus aus China haben wie möglich. Der einfache Chinese hat wie immer das Nachsehen.

Grossbritannien

14:58 | Presse: Nigel Farage macht seine Brexit-Partei zur Anti-Lockdown-Partei

Der prominente Verfechter des EU-Austritts Großbritanniens, Nigel Farage, will seine Brexit-Partei zur Anti-Lockdown-Partei ummodeln. Die neue Partei solle künftig den Namen "Reform UK" tragen, schreibt Farage in einem Beitrag für die Zeitung "The Telegraph"...„Die Minister haben den Kontakt zu einer Nation verloren, die zwischen verängstigten und wütenden Menschen gespalten ist. Die Debatte darüber, wie auf Covid reagiert werden soll, wird noch giftiger als die über den Brexit."

Farage könnte schnell zum Anführer der Anti-Lockdownbewegung werden. Es bleibt abzuwarten, welche Ziele er genau anstrebt. Farage schrieb auf Twitter: "Es gibt jetzt eine politische Wahl zum Lockdown und wir warten ab, ob wir einen echten Brexit bekommen. Darüber hinaus funktioniert unser gesamtes Regierungssystem nicht und bedarf einer umfassenden Reform."   RI

Grossbritannien

11:18 | Der Vatikan-Korrespondent zur gestrigen Birmingham-Rede von David Icke

Es ist erschreckend zu sehen, dass so viele Menschen einem Irrlehrer (siehe 1) wie David Icke nachlaufen. Vielleicht sollte man sich seine Aussagen zu Covid-19 etwas genauer ansehen: (2)
(1) A Critical Analysis of Maxwell and Icke
https://www.apologeticscentral.org/post/a-critical-analysis-of-maxwell-and-icke 
(2) Debunking David Icke's Crazy Coronavirus Conspiracy on London Real 
https://www.youtube.com/watch?v=Tke2yVMJaB4

Zum Kommentar des Vatikan-Korrepondent um 11:18Uhr
Die Rede von David Icke fand im Rahmen der „Freedom Ralley“ in Birmingham statt. Auf der Freedom Ralley sprachen die Redner zu den Coronamaßnahmen und dem neuerlich verkündeten UK-Lockdown. Diesen zweiten Lockdown sagte Icke übrigens im Frühjahr treffsicher voraus. Damals nannte er diesen „das am schlechtesten gehütete Geheimnis“. Seine weiteren "Lehren" waren auf den Ralleys wohl kein Thema. Ob es sinnvoll ist, die komplette Weltanschauung der Redner zur Voraussetzung des Zuhörens oder der Teilnahme zu machen, muß jeder für sich selbst entscheiden. Den meisten Teilnehmern scheint es maßgeblich um das Beenden der Coronamaßnahmen zu gehen.  RI

14:07 | Leserkommentar zum Vatikankorrespondent
Für mich ist das nicht überraschend. Nach dem jahrelangem, krachenden Versagen beider Kirchen im Bereich der Seelsorge, aber auch zu Themen wie Einwanderung und COVID-Krise, suchen Menschen andere Meinungen, Weltanschauungen und Ideologien, die Erklärung und Wegweisung bieten (ob nun geeignet oder nicht). Gerade die Katholische Kirche, die sich lange dem Zeitgeist entsagt hat, scheint nun leider auch zum faschistoiden Tiefen Staat (Tiefe Kirche) zu gehören. Die Menschen spüren das!
Icke kommt sehr authentisch rüber, schießt aber häufig über das Ziel hinaus. Aber er spricht auch Sachen aus, die sich manche nicht einmal zu denken wagen. Irrlehrer sind vom katholischen Standpunkt aus ja fast alle, daher nichts neues.

14:25 | Der Bondaffe    
Alles Ansichtssache, gerade was die Irrlehrer angeht. Nicht die Lehren. 
Ansonsten haben wir hier im Freundeskreis eine Wette laufen, wie lange es die katholische Kirche und den Vatikan noch gibt? Es erinnert etwas an den Rentenmarkt: es gibt kurze und mittelfristige Restlaufzeiten.
Langfristig (> 7 Jahre Restlaufzeit) ist keine Festlegung gemacht worden.

17:55 | Der Vatikan-Korrespondent zu RI
Werter RI! Bei dem zweiten Link geht es vor allem um Ickes Aussagen zu Covid-19. Und den zweiten Lockdown für Österreich habe ich im privaten Kreis auch schon vor längerer Zeit angekündigt – das war wirklich kein Kunststück.

18:00 | Leserkommentar zu Vatikankorrespondenten:
Ich habe 3 Bücher von D.Icke gelesen. Für Freigeister die Spirituell und Geistig in einer anderen Frequenz leben .......einfach Genial.
Alle Menschen die seiner "Zeit" voraus waren, wurden immer als IRRE Stigmatisiert, verurteilt oder sogar auf den Scheiterhaufen.......
Beispiele gefällig: z.b. Gallileo Gallilei, Leonardo Davinci, Giordano Bruno, Alois Irlmaier, Viktor Schauberger,Nicola Tesla,Fritz Watzl, u.v.m.

19:49 | der Vatikan-Korrespondent antwort dem Leser von 18:00

Abgesehen davon, dass Galileo Galilei, Giordano Bruno und Alois Irlmaier - zumindest nicht von der Kirche - als Irre stigmatisiert wurden, macht es Sie nicht misstrauisch, wenn sich David Icke als Teil der Seele Gottes bezeichnet, als re-inkarnierten Gott, (1) und sagt, dass er seine Informationen von „Wesen“ bezieht, die sich angeblich nie geirrt haben? (2) Von solchen „Einflüsterern“ haben auch Helena Blavatsky, Alice Bailey, Marie Stopes, Jordan Maxwell, u.a. berichtet.

(1) https://www.rte.ie/archives/2016/0506/786683-david-icke-son-of-god/
(2) https://www.youtube.com/watch?v=CzY2iZbq7vA

20:20 | Der Bondaffe
Gott sei Dank gibt es einen Stellvertreter Gottes auf Erden. Aber warum der Liebe Gott einen Stellvertreter auf Erden braucht erschließt sich mir nicht.

01.11.2020

Grossbritannien

20:49 | Rede von David Icke in Birmingham vom 31.10.2020

In einer mitreißenden Rede, an deren Ende die Menschen lange für die Freiheit skandierten, trat  David Icke gestern bei einer weiteren Veranstaltung gegen die weltweiten Coronamaßnahmen auf. Er gab Antworten auf die Fragen zum „Wer, Warum und Wie“. Weiter wies Icke daraufhin, dass die Regierungen auf Jahre die „Verfolgungsshow“ durchziehen wollen und hat deshalb Mittel und Wege aufgezeigt  mit denen die Menschen dem ein Ende bereiten können.  

Die auf Englisch gehaltene Rede ist oben verlinkt. Alternativ nachfolgend die wichtigsten Auszüge aus David Ickes Rede. Die Videoaufnahmen seiner gestrigen Rede werden auf Zensurtube übrigens im Minutentakt gelöscht. David Icke ist auf Youtube, Facebook und vielen anderen asozialen Plattformen verbannt. Daher hier ein Link zu Bitchute.

„Wir haben gerade erst begonnen… Ich möchte Euch allerdings auch die alptraumhaften Pläne der (handelnden) Psychopathen nicht voranhalten. Sie wollen, das alles bis 2022 in die Länge ziehen, um die Bevölkerung zu dezimieren. Sie wollen die Existenzgrundlage der Menschen, die Unternehmen und die Arbeitsplätze der gesamten Menschheit zerstören. Das war auch der Grund für die Lockdowns und nicht etwa, weil sie die Gesundheit schützen wollten. Es ist Zeit, nicht mehr zu kooperieren und zu sagen: ‚Nein, wir werden nicht mehr schließen! Wir werden nicht gehorchen.‘ Freiheit und Faschismus ist eine persönliche Wahl und wir wählen die Freiheit. Wer schon keine Courage hat, für sich selbst auf die Straße zu gehen, der soll es um Himmels Willen, wenigstens für die Kinder und junge Menschen tun. Wir lassen uns nicht die Zukunft von einigen wenigen Psychopathen stehlen. Lasst Euch nicht von diesen Bastarden kaputtmachen. Wir werden auch nicht zu dem ‚Normal‘ vor Corona zurückkehren, sondern werden uns ein Normal ohne die Psychopathen bauen. Jetzt finden wir uns in einer Situation wieder, in der mindestens hunderte Millionen Menschen mit dieser verdammten Gesichtswindel (Icke hält eine Maske hoch) herumlaufen. Die Maske war über Jahrhunderte das Symbol der Unterwerfung und Depression und genau dafür wurde sie auch im Sklavenhandel eingesetzt. Wenn wir Sie wegwerfen, wird dieses Wegwerfen zum Symbol der Freiheit werden. Damit die Psychopathen an der Macht bleiben können, müssen sie uns spalten – sie haben keine anderen Mittel. Wir müssen zusammenkommen und in Einigkeit, als eine Familie zusammenkommen. Freiheit!  Das ist erst der Beginn und wir werden auch am Ende da sein!“  RI