28.01.2022

Italien   Russland

12:07 | ai: Russia, Putin vede il gotha delle imprese italiane. In ginocchio dallo Zar

Schlagzeile: Putin trifft den Gotha der italienischen Unternehmen auf den Knien vor dem Zar

Silverado
Inhalt in Kürze: Diverse italienische Spitzenmanager treffen Kaiser Vladimir I, um über die Zukunft ihrer russischen Geschäftsinteressen zu sprechen. Palazzo Chigi (Sitz des Premierministers) empfiehlt, nicht teilzunehmen.
Die garnicht so subtile, doch tiefe Propaganda steht am Ende des ersten Satz im Artikel: "...im asiatischen Land". Coudenhove-Kalergi lässt ganz laut grüßen (Lesetipp Paneuropa, seine Mutter war übrigens Asiatin, natürlich eine edle, quasi eine Ntschotschi). Dass es Vermischungen unter den Menschen immer schon gegeben hat und auch bis auf weiteres geben wird, ist klar, das können auch die identitärsten Identitären nicht bestreiten. Man braucht ja zwei, um eins zu machen.
Aber dass Russland zum asiatischen Land erklärt wird, was in dieser (ab-)wertenden Konnotation eine Form des modernen Rassismus darstellt, ist schon bezeichnend. In diesem Sinne wären alle Slawen mehr oder weniger Asiaten, vor denen man nicht auf die Knie zu gehen hat. Die Nordgermanen haben in Russland auch kräftig mitgemischt und in den letzten Jahren eine große Zahl an Asiaten in ihren Ländern aufgenommen, also sollte man sie zur Sicherheit auch gleich zu wenigstens asiatisch kontaminierten Feinden machen, von diesen dubiosen Finnen ganz zu schweigen. Womit wir bei den Ungarn angelangt wären: Als Nachfolgestaat asiatischer Steppenreiter ein klarer Fall. Zuletzt: das Ursprungsgebiet der indoeuropäischen Sprachen liegt in Asien. Also eigentlich sollten die Basken alle anderen rausschmeißen.

Kroatien

10:20 I uz: Nach Kroatien stellt auch Ungarn klar: Keinerlei Hilfe für die Ukraine

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó stellte klar, dass die Ukraine keinerlei Unterstützung im Russland-Konflikt von Ungarn zu erwarten hat. Ungarn gilt als enger Freund von Russland. Zuvor hat auch Kroatien ähnliches verlautbaren lassen, sogar einen Rückzug aus der NATO in Aussicht gestellt.

Und der Außenminister des am Papier noch immer (ein bißchen) neutralen Österreichs? Der scheint mit EUdSSR/NATO Mastdarmakrobatik beschäftigt zu sein. HP

Bulgarien

09:53 | um: Mit Bulgarien erteilt ein weiteres NATO-Mitglied der US-Kriegshetze eine Absage

Klare Worte fand laut einem Bericht des Internetportals Euractiv auch der bulgarische Verteidigungsminister Stefan Janew: „Kein bulgarischer Soldat wird an irgendeinem Konflikt oder Einsatz auf dem Territorium der Ukraine oder eines anderen Landes teilnehmen, ohne dass dies von der Nationalversammlung oder dem Ministerrat beschlossen wurde.“ Janew sagte auch, er sehe eine Entscheidung der Nationalversammlung oder des Ministerrates „nicht kommen“. Stattdessen setzte Bulgarien auf eine Fortsetzung diplomatischer Bemühungen.

Mit anderen Worten: Bulgarien zeigt sleepy Joe gerade den "Stinkefinger". HP

27.01.2022

Tschechien

20:12 | tkp: Tschechien: Ärzte haben eine parallele Ärztekammer gegründet

Ärztekammern sind offenbar in vielen Ländern ein Hebel zur Verhinderung ernsthafter wissenschaftlicher Forschung und Diskussion, zur Verhinderung frühzeitiger und erfolgreicher Behandlung von Covid-Erkrankten, zur Disziplinierung von wissensbasiert arbeitenden Ärzten und Treiber für den Vertrieb und Verkauf von Impfstoffen geworden. Mit der Möglichkeit des Entzuges der Approbation von Ärzten haben sie ein mächtiges Mittel zur Disziplinierung in der Hand. In Tschechien wollen sich Ärzte das nicht mehr bieten lassen und haben eine parallele Ärztekammer gegründet.

Nachdem bei uns in Bälde die ÄKÖ-Wahlen anstehen und Präsidium samt Präsident aufgrund der Irrsinnkeiten der letzten bald zwei Jahre (und darüber hinaus) nicht mehr tragbar sind, wäre dieses tschechische Modell vielleicht auch eine Überlegung hierorts wert, sofern die alten strukturellen Krebsgeschwüre sich nicht auf andre Art und Weise ausmerzern lassen...!? Mutiger Ansatz auf alle Fälle. OF

26.01.2022

Kroatien

17:09 | tkp: Kroatien vor Volksabstimmung zu Covid-Zertifikat – 400.000 Unterschriften ins Parlament gebracht

Großer Erfolg für die kroatische Freiheitsbewegung: Mehr als 400.000 Unterschriften wurden am Montag dem Parlament übergeben. Jetzt steht eine Volksabstimmung über die Abschaffung des Corona-Zertifikats an. Doch noch gibt es mehrere Hürden, durch die die Abstimmung scheitern könnte. Der Parlamentspräsident sieht aber gute Chancen, dass es zum Referendum kommen wird.

Kroatien muss man zur vorbildlichen Haltung ihres Präsidenten und der EU-Parlamentsabgeordneten während der 22 Monate Plandemie wirklich gratulieren! Normales Leben für die Bürger, während so gut wie alle den Hahn zudrehten, völlig unaufgeregtes Vorgehen insbes. im Tourismus, ein klarer Stop zur Ausweitung der Spritzmandate, Abstimmung zum (gegen) den greenpass und die äußerst mutige Ansage des Präsidenten, im Falle eines Kriegsszenarios mit der Ukranie sofort die kroatischen Soldaten von der NATO-Seite abzuziehen! Chapeau, auch wenn's dem einen oder der anderen überhaupt nicht in den Kram passt!? OF

Schweiz

14:05 | Blick:  Ausländer sollen weniger Sozialhilfe bekommen

Die Landesregierung versucht, den Anstieg der Sozialhilfekosten für Ausländer aus Drittstaaten zu dämpfen. Wer keinen Schweizer Pass hat und nicht aus der EU oder einem Efta-Land kommt, soll weniger Geld erhalten. Die Landesregierung versucht, die Sozialhilfequote unter Ausländerinnen und Ausländern von ausserhalb der EU und der Efta zu senken. Zu diesem Zweck schickt sie zwei Gesetzesänderungen in die Vernehmlassung. Unter anderem soll ein tieferer Unterstützungsansatz für solche Drittstaatenangehörige eingeführt werden.

Kosten / Nutzen Abschiebe Rechnung der Schweizer, alles was kein Konto hat, wird nicht als Gewinnbringend betrachtet.  TS

Daenemark

09:01 | exxpress:  BREAKING: Dänemark schafft bis Monatsende alle Corona-Vorschriften ab!

Dänemark, das Vorbild Österreichs in vielen Belangen seit Pandemiebeginn, verabschiedet sich von den Corona-Regeln – inmitten der Omikron-Welle. Und das ist noch nicht alles: Ministerpräsidentin Mette Frederiksen plant auch eine Neueinstufung des Coronavirus, wie dänische Medien berichten.

... und wieder fällt eine Stein aus der Mauer der Verblödung.  TS

Italien

14:02 | ai: Super Green Pass senza scadenza con la terza dose. Governo, mossa a sorpresa

Italienische Regierung überrascht mit der Aussicht auf dauerhaft gültigen Greenpass mit der 3. Impfung. Zu was wäre ein Ablaufdatum gut, wenn die Pandemie zu Ende geht...

Silverado
Mann, das wäre wirklich eine geniale Lösung, um den Passierschein aufrecht zu erhalten, obwohl er in seinem ursprünglich medizinischen nicht mal mehr für Regierung Sinn macht. Denn es ist klar: die Ungeimpften blieben auch draußen, wenn die Pandemie offiziell beendet wäre. Damit hätte man das Ziel, ein benthamsches Kontrollinstrument einzuführen und beizubehalten, erreicht. Abgesehen davon, dass man jederzeit wieder ein Ablaufdatum aktivieren kann. Ja, wann kommt endlich wer mit einer neuen VT?


07:11
 | Reitschuster:  Italien richtet Entschädigungsfonds für Impfgeschädigte ein

Mögliche Nebenwirkungen der Corona-Impfung werden von den Protagonisten der Impfkampagne unisono als bedeutungslos abgetan. Auch, dass die Vakzine nach wie vor nur bedingt zugelassen sind, bringt weder den weitaus größten Teil der Bevölkerung noch die Bundesregierung zum Nachdenken.
Umso mehr überrascht, dass Italien nun einen Entschädigungsfonds für ebenjene, als irrelevant bagatellisierte Impfnebenwirkungen einrichtet. Ist nur ein Schelm – oder Querdenker – wer dies als indirektes Eingeständnis für die Existenz gravierender Begleiterscheinungen deutet?

Wieso die Impfung ist doch sicher! Erprobt, erforscht ... sie funktionierte doch schon in vielen anderen Bereichen ... und Medikamente bringen keine Menschen um. Feldversuche und Menschenversuche sind doch nur Worte der Schwurbler ... TS

08:00 | Leser Kommentar 
Die Ungeimpft sind natürlich von der Beitragspflicht befreit, da ja auch die Plätze im KH nicht gesichert sind für sie. 
Oder müssen die jetzt DIREKT oder indirekt mit bezahlen?
Sind die Ungeimpften DIE verlässliche Solidargemeinscht, verglichen mit den unsolidarischen Impfegoisten?
Satire OFF

25.01.2022

Weissrussland

18:51 | TASS: Lukaschenko fordert "internationale Gauner" auf, die Pandemie zu beenden

Präsident Alexander Lukaschenko hat den Menschen geraten, sich keine Sorgen zu machen, wenn bei ihnen das Coronavirus diagnostiziert wird, und den "internationalen Gaunern" geraten, die Pandemie zu beenden.

"Mein Rat wäre, sich keine Sorgen zu machen. Ich sage es Ihnen schon seit langem, seit dem allerersten Mal: Unsere Krankheit ist hier, in unseren Köpfen. (...) Zugleich appellierte er an die internationalen Organisationen: "Ich möchte all diesen internationalen Gaunern sagen: Es reicht jetzt. Sie haben uns schon so sehr in die Tasche gegriffen, dass nichts mehr übrig ist. Sie haben bereits alle ausgezogen. Es ist notwendig, diese Pandemie zu beenden. Es reicht jetzt, sie haben die Menschen gedemütigt.

Die Erfahrungen der letzten beiden Jahren lassen keinen Zweifel zu: Der weißrussische Präsident hat, den angeblich alternativlosen Maßnahmenterror der Folterknechte Merkel, Kurz, Schallenberg, Scholz und Nehammer widerlegt. Weißrussland reagierte wesentlich freiheitlicher, als die vorgenannten Politiker der „westliche Wertegemeinschaft“. Auch einen „Impf“-Zwang schließt der weißrussische Präsident konsequent aus. Er verzichtete auch auf Angst- und Panikmache gegenüber seinem Volk. Angebotene Zahlungen des IWF schlug er aus.  RI

 

10:46 I tkp: Litauen: Parlament lehnt Impfpflicht für Ärzte und Pflegepersonal ab

Am Donnerstag lehnte der Seimas der Republik Litauen die von der Regierungsmehrheit initiierten Änderungen des Gesetzes über die Vorbeugung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten ab, mit denen eine Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen eingeführt werden sollte. Der Vorschlag wurde nicht nur im Plenarsaal des Seimas, sondern auch in der Öffentlichkeit heftig diskutiert.

Wie es scheint, ist der Lemming-Faktor in Litauen deutlich geringer als in unseren Breiten. HP

Schweiz

10:14 | blick: Der grosse Strippenzieher

Pierin Vincenz (65) war längst nicht nur der hemdsärmlige Top-Banker. Er haute auch oft und gerne über die Stränge. In Stripclubs war die ehemalige Nummer eins der Raiffeisen Dauergast. Das zeigt die Anklageschrift gegen Vincenz. Bei 102 Besuchen in 18 verschiedenen Stripclubs verscherbelte der Bündner fast 200'000 Franken – auf Kosten der Spesenkasse von Raiffeisen.

Im Vergleich zu österreichischen Bankern geradezu sparsam. Bei uns geht nicht unter einem eigenen Fußballclub... HP

24.01.2022

Grossbritannien

19:18 | RT: Medien: Großbritannien unterstützt Aussetzung von Russlands Mitgliedschaft in SWIFT

Der britische Premierminister Boris Johnson "befürchtet, dass einige Staats- und Regierungschefs die sich verschlechternde Lage an der ukrainischen Grenze nicht einschätzen oder die Risiken, die von einem tyrannischen Russland ausgehen, nicht richtig einschätzen können", schrieb The Telegraph unter Berufung auf Quellen, die dem Premierminister nahestehen. ...Die Idee, Russland vom SWIFT-Bankennetz abzukoppeln, wurde Berichten zufolge als eine der Optionen in Betracht gezogen, um Russland im Falle eines militärischen Angriffs zu bestrafen. Politiker aus den USA und er EU sollen die Option aber abgelehnt haben, berichtete das Handelsblatt Anfang dieser Woche unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Die Maßnahme könnte Berichten zufolge kurzfristig zu einer Destabilisierung der Finanzmärkte und mittelfristig zur Entwicklung einer alternativen Zahlungsinfrastruktur führen.

Die Mojito-Fraktion aus der unzurechnungsfähigen Downing-Abteilung reißt wieder mal die Klappe auf, obwohl sie bereits aus dem EU-Spiel sind... Die Ideen - wie bestrafe ich andere, um die eigene politische Unfähigkeit zu überdünchen - sind das beste Beispiel skrupelloser Idiotie des moralisch überhöhten Westens! Pläne, die schon länger diskutiert wurden - bloß es geht eher weniger um eine Marktdestabilisierung, sondern dass sich die EU-Staaten als Exporteur zu Russland den Verrechungstransfer-Stecker ziehen! Russland wird wohl kaum nach Berlin fliegen und mit Goldkoffern die Importe bezahlen...!? ...Halleluja, was für ein Trauerspiel... OF

Grossbritannien

09:59 | et: Immer mehr Briten müssen sich zwischen Essen und Heizen entscheiden

„Ich kämpfe wirklich, um über die Runden zu kommen“, sagt Heidi in der Schlange vor der Tafel im ostenglischen Colchester. So wie der 45-Jährigen geht es derzeit vielen Briten. Die Inflation in Großbritannien stieg im Dezember mit 5,4 Prozent auf den höchsten Wert seit 30 Jahren. Die Reallöhne sinken, die Lebensmittel- und Energiekosten steigen.

Die Bilder gleichen sich allerorts, gleichzeitig herrscht in der Downing Street 10 regelmäßig Partystimmung. HP

23.01.2022

Schweiz

09:51 | uncut-news:  „Live Bern 22.01.2022 – Die Schweiz ist auf der Strasse“

... wer das heutige Programm im Fernsehen nicht mag.  TS

22.01.2022

Weissrussland

12:38 | YT: Taufbad an der Allerheiligenkirche in Minsk

Im Video sehen wir eine weißrussische Alternative zur Corona-Gentherapie. Das Taufbad fand am vergangenen Dienstag an der Allerheiligenkirche in Minsk statt. Jeder darf daran teilnehmen.  RI

10:06 | rt: Irland hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf

Wie der irische Premierminister Micheál Martin angekündigt hat, sollen ab Samstag die meisten coronabedingten Einschränkungen aufgehoben werden.

Kommentar des Einsenders
Naaaaassseee Feeeeetzen. Hiiiiieeeeeer preisweeeeeerteeee nasssssssseeee Fettttzzzzeeeen!

21.01.2022

EU  Qatar

17:17 | ume: 1 Milliarde Euro aus Katar, um Europa und die Welt zu islamisieren

Vom Middle East Forum (MEF) aufgedeckte Dokumente enthüllen, dass die katarische Regierung in großem Umfang „humanitäre“ Hilfe nutzt, um fast 1 Milliarde Dollar an islamistische Organisationen in aller Welt zu verteilen.
Der vom Forum verarbeitete und übersetzte Datensatz enthält knapp 46.000 Zuschüsse sowie Hunderttausende von Unterzuschüssen, die von der Sheikh Eid Bin Mohammad Al Thani Charitable Association, auch bekannt als Eid Charity, vergeben wurden. Die Mittel gingen zwischen 2004 und 2019 an 288 islamische Organisationen in Höhe von insgesamt mehr als 770 Millionen US-Dollar. In offiziellen Dokumenten des katarischen Regimes wird die Eid Charity als eine „halbstaatliche Organisation“ bezeichnet.
Ihre radikalen Ursprünge standen nie in Frage. Die Carnegie Endowment for International Peace bezeichnete Eid Charity als „die wahrscheinlich größte und einflussreichste von Salafisten kontrollierte aktivistische Hilfsorganisation der Welt“. Ihr Gründer, Abdulrahman al-Nuaimi, wurde 2013 vom US-Finanzministerium wegen seiner engen Verbindungen zu Al-Qaida als „Specially Designated Global Terrorist“ (SDGT) eingestuft.

Gute Gelegenheit für die patriotischen Kräfte in den Ländern, ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis zu stellen und mit diesem Unfug endlich abzufahren! Kontensperren, Auflösung von zwielichtigen Hinterhofvereinen, Abschiebung von Hasspredigern, klare diplomatische Haltung usw. Wäre weit effektiver, als gegen Menschen vorzugehen, die sich um die Sorge über ihren Körper nicht an einem zweifelhaften Spritz-Genexperiment beteiligen! OF

Schweiz

10:50 I bgv: Die Schweiz am Scheideweg: Bargeld droht aus dem Alltag zu verschwinden

Die Eidgenossen greifen immer seltener zu Bargeld, wenn sie an der Ladenkasse stehen. Während die Nationalbank mit einem digitalen Franken experimentiert, werden die Stimmen lauter, die das Ende von Banknoten und Münzen prophezeien. Jetzt stellt sich eine Volksinitiative dieser Abwärtsentwicklung entgegen.

Nur Bares ist Wahres! HP

 

Grossbritannien

09:45 | orf-watch: Machtkampf: BBC gegen Johnson

".... Vergangenen Sonntag hat Kulturministerin Nadine Dorries angekündigt, der BBC, der British Broadcasting Corporation, ab 2027 die Rundfunkgebühr streichen zu wollen. Ein Sakrileg! Gilt die BBC doch als die Mutter aller öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Die 1922 gegründete BBC erwarb sich einen ausgezeichneten, ja, legendären Ruf als kritisches Qualitätsmedium. Sie setzte Maßstäbe im TV-Journalismus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden nach ihrem Vorbild quer durch Europa öffentlich-rechtliche Sendeanstalten aufgebaut, wie die ARD in Deutschland oder der ORF in Österreich.

Das ist lange her. Der gute Ruf der BBC ist längst dahin, zahlreiche Skandale haben in den vergangenen Jahren der Sendeanstalt geschadet. Unter anderem die widerliche Affäre um BBC-Starmoderator Jimmy Savile. Scotland Yard bezeichnete Savile als den schlimmsten Sexualverbrecher des Landes. Er hat über Jahre hunderte Kinder, Erwachsene und sogar Leichen missbraucht. Eine Untersuchungskommission stellte nach seinem Tod fest, dass die BBC diese Umtriebe jahrelang gedeckt und seine Kollegen systematisch wegesehen hätten."

Schade! Erst 2027. Aber immerhin. In Ö. im Moment leider undenkbar. Hier sind Regierung und Staatspropaganda zu eng verbunden. HP

20.01.2022

Ungarn

16:21 | um: Fidesz-Politiker: „EU-Linke, Soros-Netzwerk mischen sich in die ungarischen Wahlen ein“

Pro-Migration, linke EU-Politiker und das „Soros-Netzwerk“ mischen sich in die bevorstehenden ungarischen Wahlen ein, sagte der Fidesz-Europaabgeordnete Balázs Hidvéghi als Reaktion auf einen Brief von 62 Abgeordneten, in dem die OSZE aufgefordert wird, eine umfassende Wahlbeobachtung in Ungarn durchzuführen.

Der Ungarn-Korespondent
Achtet mal bitte auf den letzten Satz!
„Wir werden uns dem Druck nicht beugen. Solange die Fidesz-Christdemokraten [KDNP] Ungarn führen, werden sie das Land vor Migranten und unsere Kinder vor LGBTQ-Propaganda schützen“, so Hidvéghi.
Jemals so etwas von einer Westeuropäische Partei gehört?

Das Schöne (wenns so was bei diesem Thema überhaupt gibt) an der bipolaren Wertewelt Europas:
Man weiß immer was man sagen muss, dass es passt. In der westlichen Wertegemeinschaft bist mit einer gegenteiligen Aussage von Ungarn/Polen fett dabei und förderungswürdig. Denn, wenn man gegen die Bürger der EU ist, hat man als EU-Politker die größten Karrierechancen! TB

Tschechien

12:09 | report24: Tschechien entscheidet sich gegen Impfpflicht – Spaltung verhindern

Während die österreichische Politik unbedingt der erste Musterschüler des Great Reset zur Wahrung der Interessen der Multimilliardäre sein möchte, kommen weltweit immer mehr Nationen zur Besinnung. England ist bereits am Weg zur Normalität. Nun entscheidet sich auch Tschechien gegen eine Impfpflicht. Dies verlautbarten tschechische Medien heute Nachmittag. „Wir wollen die Gräben in der Gesellschaft nicht vertiefen“, erklärte Ministerpräsident Petr Fiala.
Die Vorgängerregierung unter Andrej Babis (ANO 2011) beschloss im Dezember 2021 die Impfpflicht. Der jetzige Ministerpräsident Petr Fiala (Občanská demokratická strana) verkündete nun, sehr zur Freude aller Demokraten, dass es unter seiner Regierung keine Impfpflicht geben werde.

Zumindest diesen Punkt scheinen sie verstanden zu haben!? Bloß die von obersten Stellen (unter Mitwirkung der Medien) betriebene Spaltung und Hetze wird wohl damit noch nicht überwunden sein, wenn an allen Ecken und Enden die Leut aufeinander losgehen...!? OF

Grossbritannien

09:44 | tkp: Nach Schottland: auch England hebt Corona Maßnahmen auf

Der britische Premierminister Boris Johnson kündigte am Mittwoch an, dass in England Beschränkungen wie „Grüner“ Pass, Maskenpflicht und Richtlinien für die Arbeit von zu Hause aufgehoben werden. Er hat auch die Beamten aufgefordert, an ihre Schreibtische zurückzukehren. Nach der Ankündigung der Aufhebung der Maskenpflicht gab es im Parlament lauten Jubel von den Abgeordneten. Vor allem konservative Abgeordnete hatten auf Beendigung der Pandemie gedrängt und ein Absetzungsverfahren gegen Johnson eingeleitet.

Und in Österreich? Werden Ungespritzte/Gesunde weggesperrt und die Bundesflex will zusammen mit seiner Mücke sowie Rendi fahr schon mal den Wagen vor die Menschen zur Nadel zwingen. HP

19.01.2022

Italien

19:26 | srf.ch: Italien wählt ein neues Staatsoberhaupt – fast alles ist möglich

Die Wahl des italienischen Präsidenten sei wie eine Papstwahl. Es gebe keine offiziellen Kandidaten, wer sich selbst ins Spiel bringe, verliere, und die Wahl ende meist mit einer Überraschung. Das sagt der Politologe Alessandro Campi von der Universität Perugia. Der Quirinal, der Sitz des Staatspräsidenten, sei ja einst auch Papstpalast gewesen. Und für Italien gebe es irgendwie eine Verbindung vom Papst zum Präsidenten, sagt Campi: «Die Wahl eines italienischen Staatspräsidenten ist barock, italienisch eben.» Oder so ein bisschen wie in einer grossen italienischen Oper.

In den großen italienischen Opern steht am Ende aber sehr häufig der Tod eines oder beider Protagonisten. Zugegeben, die Präsidentschaftswahl werden auch alle Kandidaten bis auf einen nicht überleben - natürlich nur im übertragenen Sinne . AÖ

16:12 | BILD: England schafft Corona ab - Maskenpflicht wird aufgehoben - Homeoffice beendet

Ab Donnerstag kommender Woche heißt es „No masks!“. Auch Homeoffice sei dann nicht mehr nötig, kündigte Johnson im Parlament an. Grund für die plötzliche Kehrtwende: Experten gehen davon aus, dass der Höhepunkt der Omikron-Welle im Land überschritten sei.

Gute Nachricht für alle "geimpften" Hypochonder: Auch sie dürfen jetzt wieder ihr normales Leben genießen – regierungsamtlich bestätigt. Sie dürfen jetzt wieder, wie der englische Premierminister Johnson und viele Ungeimpfte es während der Coronashow hielten, beim Feiern wieder so richtig "Dampf ablassen" (Boris Johnson, siehe in dieser Kategorie, 16.01., 13:15). Downing Street veranstaltete bekanntlich, während der angeblichen Pandemie, ihre beliebten  "Wein-Freitage". Auch die Mojito-Montage und die Blackout-Sonntage können jetzt wieder von Geimpften besucht werden.  RI

18.01.2022

Liechtenstein

19:43 | Leser-Zuschrift: In Liechtenstein startet eine Initiative zur Absetzung des Landtags (Regierung)

In Liechtenstein startet eine Initiative zur Absetzung des Landtags (Regierung):
https://www.radio.li/news-1/der-initiative-gehe-es-um-mehr-als-die-absetzung-des-landtags
Hoffen wir, dass sie Erfolg haben!
Hier wurde am 17.1.2022 die Initiative angekündigt:
https://youtu.be/fNoyoYJT3oE?t=843
Liechtensteiner, unterstützt diese Initiative !!! Setzt ein Zeichen !!!!

Auch interessante Entwicklung! Bei der Einwohnerzahl ist doch jeder quasi eine kommunale Mehrzweckwaffe...!? Der Abgeordnete links spielt wie der Bank-Vorstand in der Nationalliga, die Abgeordnete rechts ist die Fremdenführerin im Burgverein und Chefin vom Forellenzuchtverband usw..  Da sich könnte der Effekt einer Rochade schlimm auswirken... Oder es braucht einfach keinen Landtag mehr, weil man sich's in der Dorfkneipe ausschnapst!? OF

Grossbritannien

06:38 | Welt:  Großbritannien liefert Panzerabwehr-Waffen an die Ukraine

Großbritannien fliegt „defensive Panzerabwehr-Waffen“ in die Ukraine. Auch britische Soldaten sind unterwegs, um ukrainisches Personal an den Waffensystemen auszubilden. Außenministerin Baerbock hatte am Montag Waffenlieferungen an die Ukraine abgelehnt. Großbritannien will der Ukraine bei der Abwehr einer möglichen Invasion durch Russland mit Waffen zur Bekämpfung von Panzern helfen. „Wir haben entschieden, der Ukraine leichte defensive Panzerabwehr-Waffen zu liefern“

... und wird auch gleich die notwendigen "Berater" mitliefern, die den Ukrainern zeigen wie man lustig auf Panzer schießen kann.  Vielleicht könnte Deutschland den armen Ukrainern auch helfen, vielleicht mit einem "grünen" Energiekonzept, E-Autos und grüner Ideologie?  Russland, würde nie mehr die Ukraine angreifen.  TS

16.01.2022

Niederlande

17:14 | uncut: Seit dem 2. Weltkrieg hat die Niederlande die höchste Sterblichkeitsrate

In der vergangenen Woche forderten die Seniorenorganisationen das Kabinett ebenfalls auf, eine unabhängige Untersuchung durchzuführen. „Jetzt, wo wir es mit der höchsten Sterblichkeitsrate in den Niederlanden seit dem Zweiten Weltkrieg zu tun haben, müssen die Dinge schnell untersucht werden“, schreiben sie in einem Brief.
In der ersten Woche des neuen Jahres starben etwa 3450 Menschen, fast 150 mehr als erwartet. Bei den unter 80-Jährigen ist die Übersterblichkeit immer noch ein Problem. Seit Anfang August sind laut CBS viel mehr Menschen gestorben als sonst.

Die Übersterblichkeit zieht sich 2021/22 durch wie ein roter Faden! Naturgemäß werden ob der Zwangsmaßnahmen eine hohe Dunkelziffer an Kollateralschäden zu verzeichnen sein (u.a. Suizide bei Jungen und Alten, Vereinsamung und fehlender Lebenswille, gesundheitliche Begleiterscheinungen etc), doch die Auffälligkeit zur Bespritzung ist mittlerweile mehr als nur gegeben, zumal diese hohen Zahlen für 2020 zu erwarten gewesen wären; da gab es sie aber so gut wie nicht!? OF

Grossbritannien

13:15 | Metro: Downing Street veranstaltete während der Pandemie jede Woche "Wein-Freitage" 

Die Mitarbeiter der Downing Street veranstalteten während der Pandemie wöchentliche "Wein-Freitage", denen Boris Johnson regelmäßig beiwohnte, wie berichtet wird. Dem "Daily Mirror" zufolge ermutigte der Premierminister seine Mitarbeiter dazu, "Dampf abzulassen", obwohl das Beisammensein in geschlossenen Räumen aufgrund der Abriegelungsregeln verboten war. Die Veranstaltung war so beliebt, dass die Mitarbeiter angeblich in einen Getränkekühlschrank im Wert von £142 investiert haben, um Wein, Prosecco und Bier kühl zu halten. 

Und das waren nur die Freitage! Es gibt auch noch den Mojito-Montag, den Marihuana-Mittwoch und einen bunten Getränkemix am Blackout-Sonntag. So macht auch die Plandemie richtig Spaß. Offenbar haben Boris Johnson und unsereins doch sehr viel mehr gemeinsam, als so mancher wohl bisher glaubte. Beide Seiten lassen mal gerne mal auf einer Privatparty Dampf ab, man feiert in Gesellschaft weiter und nicht zuletzt: Man glaubt den ganzen Blödsinn nicht. Gut, der Boris ist zwar ein Heuchler, weil er morgens Regeln erlässt, die er am gleichen Abend bereits bricht, aber deswegen muss man ja nicht auf lustige Abende verzichten.   RI

Ungarn

09:34 | pp: Ungarn: Orban senkt Preise dank florierender Wirtschaft

Während sich linke System-Medien-Blätter den Kopf ob steigender Inflation und horrender Energiepreis-Erhöhung zerbrechen, will Orban zum Schutz der Familien und Bedürftigen die Preise für Grundnahrungsmittel und den Benzinpreis deckeln und dadurch senken.

Das klingt zunächst ja nach "gutem Herrscher" - diese Medaille hat aber 2 Seiten. Wir alle wissen wie sich eine Mietpreisbremse mittel- und langfristig auf die Wohnungsangebotssituation auswirkt. Dasselbe gilt natürlich auch für die Produkte des täglichen Bedarfes. 
Selbstloser hat es da schon die polnische Regierung gemacht. Diese hat anstatt den Markt sich selbst in Ketten gelegt, indem  sie die Steuern auf Lebensmitteln strich! TB

10:17 | Leser-Kommentar
Während meines Aufenthalts in Ungarn empfahlen mir meine Eltern Diesel in Österreich zu tanken, weil die Qualität dort besser sei. Soviel zum Thema "Preisbremse" in Ungarn.

16:38 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 10:17
Wenn man z.B. einen Benz W124 o.ä. sein eigen nennt, ist die Diesel-Qualität vernachlässigbar. http://archiv.mb124.de/index.php?title=Kaufberatung-Dieselmotoren 
Es geht sogar noch mehr:
Kommt auf Deinen Diesel an. Ein alter 200D geht vorerst Problemlos mit 100% PÖl. Die Kraftstoffleitungen wurden später für Pöler zum schlechteren verändert. Ob Deiner schon betroffen ist, kann ich gerade nicht sagen. Grundsätzlich geht das gut, aber auf Dauer solltest Du einige Veränderungen vornehmen (bzw. musst Du sogar). - Die Dieselrücklaufleitungen und die Dichtungen an den Druckhalteventielen der ESP gehen als erste durch, vllt. sogar schon die Vorlaufleitungen. Das sind Centartikel und ein bisschen Arbeit. Davon gibt es PÖl-resistente Varianten. - Dein Kraftstofffilter wird etwas schneller gewechselt werden müssen. Geht schnell und billig. Auf Deinen ersten PÖl-Kilometern kann es sein, dass Du Aussetzer hast. Dann hat die durch PÖl-Reinigung gelöste Schlacke Deinen Filter verstopft. Im Winter vielleicht sogar Paraffinausflockungen des Kraftstoffes oder Fettanteile im PÖl die sich im Filter festsetzen. Dafür ist der Filter ja da.
- Möglicherweise verstopft auch Dein Tanksieb (ist in 20 min gereinigt), weil PÖl eine Menge Ablagerungen reinigt, die dann das Sieb verstopfen.
- Das Motoröl sollte früher gewechselt werden (Wechselintervall halbieren), da PÖl schlechter verbrennt und daher sich leichter an den Zylinderkopfwänden abscheidet.
- Der Förderbeginn sollte ein paar Grad vorverlegt werden, damit der Kraftstoff früher in die Vorkammer eingespritzt wird und besser abbrennt. Geht leicht, brauchst nur
einen statischen Positionsgeber von einer Boschwerkstatt.

- Die Einspritzdüsen kannst Du mit höherem Einspritzdruck kaufen, damit zerstäubt das viskosere PÖl besser und brennt besser.
- Stärkere Glühkerzen helfen beim Kaltstart.
- Auf Dauer sollte man schon einen Wärmetauscher einbauen. Das geht leicht und kostet so um die 200-400 EUR. Der Motor dankt's mit schnellem Anspringen im Winter.
- Du kannst auch einfach 15-20 Liter E50 auf 50 Liter PÖl tanken und es gibt auch im Winter Ruhe, aber auf Dauer ist der Umbau billiger. Von anderen Additiven würde ich
abraten (kostet nur Geld), dann tanke lieber Diesel dazu, da ist schon die richtige Additivmischung drin.
Kaufe das PÖl doch an einer Rapsöltankstelle in Deiner Nähe, dann sparst Du Dir den Flascheneinfüllkram und das kaltgepresste Öl ist tendenziell auch etwas besser. Wenn Du nicht genug Kilometer fährst lohnt sich der Streß mit dem PÖl nicht. Es sei denn Du willst unbedingt Deinen Bauern nebenan fördern, weniger schädliche Emissionen ausstossen und Dich vom Ölpreis der OPEC abkoppeln. Das sind ja auch gute Gründe. 
Der Verbrauch dürfte sich sogar etwas senken, denn der Brennwert von PÖl ist besser als der von Diesel. Aber nur ein wenig, ohne Umbauten (Wärmetauscher) merkst
Du das nicht oder Du verbrauchst sogar geringfügig mehr.

Links für Infos und Bauanleitungen: Umbau 200D
Umfbauinfos
PÖL-Forum 

16:49 | Leser-Kommentar
der geneigte Leser hat zu den Preisdeckelungen in Ungarn ein sehr einseitiges Verhältnis. Ich lebe seit vielen Jahren am Balaton und kann ,so denke ich, mir ein Urteil zu Orban seiner Politik erlauben. Man kann zur Deckelung stehen wie man möchte. Sie hat auch Mängel die gefährlich werden kann wenn sie dauerhaft erfolgt. Sie soll aber nur kurzzeitig eingeführt werden um die derzeitigen Spitzen abzufangen und die Bevölkerung zu entlasten. Eine Kürzung oder gar Abschaffung der Steuer ist in Ungarn nur schlecht möglich , da sehr viele sozialpolitische Massnahmen durch diese Steuern abgesichert werden. Als Grund sind auch die fehlenden zustehenden Gelder der EU anzusehen. Die Kraftstoffqualität die der aufmerksame Leser anspricht ist ein Problem in Ungarn welches nur bei den " Billigtankstellen " die gar nicht mehr preiswert sind auftritt. Ich möchte jetzt keine Namen nennen.Diese beziehen ihren Kraftstoff aus der Ukraine und von dort kommt wirklich nur minderwertiges Zeugs. Man kann überall zu gleichem Preis Qualitätskraftstoff tanken. Zugegeben in sehr ländlichen Gegenden , gerade in Südost-Ungarn ist die Abdeckung mit Markentankstellen etwas dünn. Die Empfehlung der Eltern des Lesers sind m.E. sehr subjektiv und besonders noch auf den Zeitraum der Billigpreise Mitte 2020 bis 2021 ausgerichtet. Da war der billige "Müll" aus der Ukraine wirklich billig. Einen Traktor konnte man damit getrost fahren, jedoch mit modernen Fahrzeugen war der Motorenlauf schon nicht mehr erfreulich. Es ist heute noch genauso , nur das die Preise zwischen Qualität und " Müll " jetzt gleich sind. Also als Empfehlung für den kommenden Ungarn-Urlauber. Man tankt besser bei Markentankstellen die man auch auch in AT und D kennt, ohne Marken zu nennen. Da klappt es auch mit der Qualität.

18:57 | Monaco zu 16:38
wenn man das richtige getrunken hat, könnte bei manch´ Diesel aus vergangenen Zeiten eins helfen, reinpinkeln.....jo eh....´so guad is er ja no nia ganga´......

20:14 | Der Beobachter zu 18:57
Ja Monaco (Franze), so verkehrt ist das garnicht. Urin enthält Harnstoff und genau das ist AdBlue. Allerdings technischer und nicht ausm Güllefass.

15.01.2022

Polen

15:47 | polskiradio: Null-Mehrwertsteuer für Lebensmittel in Polen

Die Europäische Kommission hat informell einem Null-Mehrwertsteuersatz für Lebensmittel zugestimmt, und zwar noch vor Inkrafttreten der neuen EU-Mehrwertsteuer-Richtlinie. Wie RMF24 informierte, ist dies ein Verhandlungserfolg für die polnische Regierung. Zuvor sollte die Null-Mehrwertsteuer für Lebensmittel erst nach der neuen Mehrwertsteuer-Richtlinie möglich sein. Diese sollte jedoch erst Ende der ersten Hälfte des nächsten Jahres in Kraft treten. (Artikel schon 1 Moant alt)

Es ist ja schon von Haus aus fragwürdig, dass man die Geldillusionisten in Brüssel fragen muss, was wie be- (und in diesem Falle ent-)steuern darf und was nicht! 
Kein Staat, selbst die Polen nicht, verzichtet gerne auf Steuern und diese Maßnahme ist als reine Krisenvorsorge wenn nicht gar als Überlebenshilfe für viele zu sehen. Und selbst dafür braucht man die Zustimmung von Brüssler Bürokraten, die ausschliesslich von Steuern leben und das mit Salären, die das 5-10fache von unseren und das 20fache des polnischen Bürgers ausmachen? 
Und für alle glühenden Europäer ist das normal, und das macht mich jedes mal wieder fassungslos!
Wie blöd kann man sein? TB

Schweiz

10:21 I c-t: Eltern wehren sich gegen Maskenpflicht an Primarschulen

Die Maskenpflicht gehört an unzähligen Schweizer Schulen inzwischen wieder zum Alltag. In den Kantonen Fribourg, Wallis und Waadt entschieden die Gesundheitsbehörden jüngst, eine Maskenpflicht ab der fünften Klasse einzuführen. Begründet wird dies unter anderem mit der Omikron-Variante. Eine Massnahme, die zahlreichen Eltern in der Welschschweiz zu weit geht. Viele junge Mütter und Väter fordern die Behörden auf, die einschneidende Massnahme sofort aufzuheben.

Frankreich

09:35 | ag: Paris lässt die Masken fallen

Die Lage in Frankreich: Ein Gericht hat in Paris die Maskenpflicht im Freien aufgehoben, Corona-Demonstrationen werden nicht verboten, die Regeln werden weniger eingehalten und Corona-Blockwarte sind eher unbekannt.

Spanien´s Machthaber haben bereits kapituliert, Wunderwuzzi Macron kann auch seine ehemalige Lehrerin und jetzige Frau nicht mehr helfen und in unseren Breiten fürchten sich die Politiker vor - rechten- Spaziergängern ..... HP

14.01.2022

Frankreich

19:18 | Leser-Beitrag: Euro: Frankreich will Maastricht-Vertrag kippen, mehr Schulden

Auszug:
Die französische Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, hat den Wunsch der französischen Regierung, die Maastricht-Regeln der Europäischen Union zu reformieren, bekräftigt. "Wir glauben, wir können nicht einfach zurück zu den früheren Regeln", sagte sie der "Welt"
(Freitagausgabe). "Wir sind der Meinung, dass wir nicht die Fehler wiederholen sollten, die in der Finanzkrise gemacht worden sind: Zu schnell zu den Regeln zurückzukehren, ohne zu beobachten, was in den verschiedenen Ländern passiert", so Descôtes.

Nett! Aber Maastrich ist doch schon längst gekippt... Seit 2008 und den entsprechenden Beschlüssen zu ESM, EFSM, div. Schirme etc. gibt es so und so keine verbindlichen Regeln mehr!? Also weiter wie bisher... OF

Italien

18:12 | ai: Mascherine rosa, polizia in rivolta: "Indecoroso, siamo già poco rispettati"

Mussolitalien© : Polizeigewerkschaft protestiert gegen rosa Berufsmasken, findet diese unangepasst, da sie nicht zur Uniform passen (huch!). 

Silverado
Find ich nicht. Grade im katholischen Mussolitalien© eine wichtige Geste gegen Exklusion und für Inklusion.

Spanien

09:40 I reitschuster: Omikron: Für Spanien nur noch eine Grippe Strategiewandel als Blaupause für andere Länder?

".... Doch Berlin ergeht sich stattdessen weiter in immer neue Horrorspekulationen. Gesundheitsminister Lauterbach tut das, was er am liebsten tut – und warnt vor „naivem Glauben, Omikron sei Ende der Pandemie“. In der TV-Politshow »Hart aber Fair« legte der medial omnipräsente SPD-Politiker nach: Ein Verzicht auf strenge Maßnahmen wie in England sei „eine unethische Wette“...."

Klabauterbach spricht von Ethik?! Wirkt wie eine contradictio in adiecto, ein Widerspruch in sich. Mir scheint, der bedauernswerte Mann leidet unter einer Wahnerkrankung (Jaspers Trias), was die Situation nicht gerade besser macht. HP

10:27 I Der Beobachter
Lauterbach spricht von unethischer Wette im Zusammenhang mit dem lockeren Umgang wegen der Coronagrippe in England. Und nun auch noch in Spanien.
Und ich glaube der Mann überschätzt sich und mittlerweile auch seinen Einfluss, mehr als deutlich. Früher nannte man solche Tröten Laberheinis. Heute treten solche Luftnummern im Fernsehen, bei Illner z.B., auf und fabeln sich da die Welt zusammen. Na gut, wer sich das antuen will.
Anstatt aber das zu tun was notwendig wäre, nämlich die Krankenhäuser zu reorganisieren und das Personal durch bessere Bezahlung anzuerkennen, gehen diese Flötenheinis lieber den Weg der Krankenhaus und Krankenbetten Stilllegung. Typisch, für Leute, die vom Job keine Ahnung haben, aber dem Kapital verpflichtet sind. Dann aber Gesetze brechen und gesunde Menschen einsperren und drangsalieren wegen angeblicher Krankenhausüberlastungen. Verfassungen und Gesetze zu brechen ist eh schon schlimm genug, aber das dann auch noch auf Lügen aufzubauen und mit Lügen und Schätzungen (die ebenfalls keine wissenschaftliche Grundlage haben) zu begründen ist nicht nur perfide, sonden höchst kriminell.
Nun wird es den Menschen allerdings zu blöde ständig angelogen, hintergangen, ja regelrecht verarscht zu werden und man beginnt wieder selbst zu denken. So sehen wir nun in England, Spanien, den USA und auch in Dänemark, dass die Coronaerzählung als das betrachtet wird, was sie auch wirklich ist - eine Grippe, oder ein Winterschnupfen.

Grossbritannien

07:08 | SPON:  Britischer Geheimdienst warnt Parlament vor angeblicher Spionin Chinas

Sie soll versucht haben für die Kommunistische Partei Chinas Parlamentarier zu beeinflussen: In Großbritannien hat der Geheimdienst eine mutmaßliche Agentin identifiziert. Offenbar war sie im Regierungsviertel gut vernetzt. Der britische Inlandsgeheimdienst hat das Parlament in London vor einer angeblichen Spionin Chinas gewarnt. Das Büro des Sprechers des britischen Unterhauses, Lindsay Hoyle, bestätigte am Donnerstag, dass es »in Absprache mit den Sicherheitsdiensten« die Abgeordneten per E-Mail über den Vorfall informiert habe. Innenministerin Priti Patel zufolge versuchte eine Person, »für die Kommunistische Partei Chinas« Parlamentarier zu beeinflussen.

Das Problem mit unseren Politikern ist ... wenn man mit einem Koffer voll Geld vor der Tür steht, geht jede Tür auf (siehe Wirecard), wenn man irgendwo in die Einöde eine Fabrik baut, geht alles (siehe Tesla) und somit geht die Gefahr eindeutig von den Politikern aus.  TS

08:06 | Der Beobachter   
Das Problem ist vor allem in der Überschrift zu suchen.
Heisst es da noch ANGEBLICHE Spionin, so wir der Spiegel im Artikel selbst schon deutlicher: mutmaßliche Spionin. So also wird die Wahrheit in den Qulitätsmedien angepasst.
Ein weiter Grund, um am Kiosk - vorbeizugehen. Allerdings hätte das auf den Geldkoffer wohl keinen einfluss.

13.01.2022

20:51 | tw/ZDF: Zusammenstöße in Bulgarien-Sofia: Impfgegner wollten Parlament stürmen

Anscheinend wollen die Bulgaren keinen "Impf"-Pass, QR-Codes oder Lockdowns. Die "Impf"-Quote liegt bei 27,6%.  RI

Grossbritannien

18:01 | RT: Vorwürfe "klar, eindeutig und juristisch hinreichend": Prince Andrew wird in den USA angeklagt

Die BBC titelte am 12. Januar: "Prinz Andrew muss sich nach einem US-Urteil wegen sexueller Nötigung vor Gericht verantworten". Damit enden die jahrelangen Bemühungen des Herzogs von York, Prince Andrew, seine eigene Rolle in dem Schmierentheater der Causa Jeffrey Epstein rund um einen professionell und kriminell aufgezogenen Missbrauch von weiblichen Minderjährigen und jungen Frauen zu vertuschen und nicht juristisch aufklären zu lassen. ...Prinz Andrew, der zweitälteste Sohn von Königin Elizabeth II., wurde im jüngsten Verfahren gegen Ghislaine Maxwell beschuldigt, dreimal Sex mit dem medial bekanntesten Opfer Virginia Giuffre (geb. Roberts) gehabt zu haben. Die Treffen hätten in New York, London und auf Epsteins Privatinsel Little Saint James in der Karibik stattgefunden. Nach dem Beschluss eines Bezirksgerichts in den USA von dieser Woche muss sich Prinz Andrew nun doch einem Zivilprozess außerhalb Englands stellen.

Scheint eng zu werden!? Der Zugang zum königlichen Großtresor wurde verweigert, Chalet in den schweizer Alpen steht zur Dispo - bloß eines wird noch spannend: Das "Opfer" Giuffre hatte bereits mit den Anwälten von Epstein einen Schweige-Deal über 500K USD geschlossen und sollte demnach eigentlich die Klappe halten...!? Dennoch, die Schlagseite auf die Royals vergrößert sich. OF

Frankreich

08:05 | SRF:  Frankreichs Senat billigt verschärfte Coronaregeln für Ungeimpfte

Die verschärften Coronaregeln für Ungeimpfte in Frankreich gelten jedoch nur solange, wie sich mehr als 10'000 Corona-Patienten in französischen Kliniken befinden.
Das BAG hat am Mittwoch 32'881 neue Coronafälle gemeldet. 7-Tage-Schnitt +40 Prozent zur Vorwoche. 1785 Personen im Spital, 271 in Intensivpflege (-11 Prozent). 36 Personen verstorben.
Anhand der Grafiken zu den Impfungen und den Fallzahlen in der Schweiz, zur Belegung der Intensivstationen in der Schweiz und den Fallzahlen weltweit können Sie sich über die Entwicklung der Pandemie informieren.
siehe auch:  Endlich. Es ist vorbei.

Der potemkische Virus ... für ängstliche Politiker und Bürger der letzte Halt. TS

Grossbritannien

07:00 | ntv:  Omikron-Welle in Großbritannien bricht

In Großbritannien scheint die Omikron-Welle ihren Höhepunkt überschritten zu haben, die Inzidenz sinkt seit mehreren Tagen deutlich, auch in den Krankenhäusern zeichnet sich eine Entspannung ab. Dies könnte der Anfang vom Ende der Pandemie sein, Wissenschaftler bleiben aber skeptisch. 
Rund einen Monat lang hat die Omikron-Variante die Corona-Fallzahlen in Großbritannien fast senkrecht nach oben getrieben. Am 6. Dezember betrug die 7-Tage-Inzidenz noch knapp 470 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, am 6. Januar rund 2000.

Gartenparty wirkt ... TS

12.01.2022

Grossbritannien

19:10 | jf: Konservative fordern Rücktritt von Premier Johnson

Mehrere konservative Abgeordnete im britischen Unterhaus haben den Rücktritt von Premierminister Boris Johnson (Konservative) gefordert. „Das ist wirklich unerträglich! Wir haben Leute schon für weit weniger zurücktreten sehen. Ich weiß nicht, wie der Premierminister das politisch überleben will, wenn er bewußt auf solche Partys gegangen ist“, empörte sich der Unterhaus-Abgeordnete Nigel Mills (Konservative) der BBC zufolge am Mittwoch.

Wenn Johnson gestürzt wird, dann in guter alter britischer Manier von den eigenen Parteigängern. Vielleicht ist der Nachruf voreilig, aber mir wird er immer in Erinnerung bleiben für seine grandiose Rezitation der Anfangsverse der "Ilias" hier. AÖ

Griechenland   Nato

09:42 | Leser-Zuschrift "Griechenland bereitet sich auf militärische Auseinandersetzung vor"

Mittlerweile ist auf verschiedenen Kanälen nachzulesen, dass Griechenland sein Militär gewaltig aufrüstet.
Der Wehretat stieg von etwa 500 Mio. auf aktuell knapp 3 Mrd. Euro. Die Wehrpflicht-Dienstzeit wurde verlängert und tausende neue Soldaten rekrutiert. Die griechische Ausrüstung aller Teilstreitkräfte wurde dramatisch erneuert und aktualisiert. Griechenland bereitet sich auf einen Krieg vor!
Von Amerikanern erfuhr ich, dass diverse griechische Inseln, vor allem vor der Küste der Türkei, zu amerikanischen Garnisionen umgebaut wurden und dort umfangreiches amerikanisches Militärmaterial lagert. Zudem wird viel Armeepersonal auf griechische Inseln verlegt und es werden Manöver unter Beteiligung von Griechen und Amerikanern abgehalten.
Wenn ich mich nicht sehr täusche, steht da der nächste militärische Konflikt unmittelbar bevor. Überdies wurde ein Flugzeugträger mit Begleitarmada ins östliche Mittelmeer verlegt und kreuzt nun vor Griechenland.
Und auch das Schwarze Meer strotzt gerade so von Fregatten und U-Booten der Nato. Die Luftwaffe der Nato wird gerade komplett nach "Osten" disloziert, vor allem nach Rumänien, Bulgarien und auch in die Ukraine. Aber auch Richtung Baltikum und Polen.
Wer jetzt den Schuss noch immer nicht gehört hat, den ist wohl nicht mehr zu helfen. Es ist genau 1 Sekunde vor zwölf Uhr!

Zitat: "Von Amerikanern erfuhr ich, dass diverse griechische Inseln, vor allem vor der Küste der Türkei, zu amerikanischen Garnisionen umgebaut wurden"
Absurdistan NATO - der besodnere Fall des Bündnisfalles. Wenn ein NATO-Land an der "Grenze (ja, ich weiß es leigt ein Meer dazwischen) aufgerüstet wird um dem Bündnispartner "Stärke zu zeigen"! TB

Frankreich

06:52 | FAZ:  Frankreich lässt das Coronavirus durch die Schulen ziehen

Im Unterschied zu Deutschland werden Schüler in Frankreich nicht großflächig und regelmäßig getestet. Auch werden Klassen nicht geschlossen, selbst wenn mehrere Schüler infiziert sind. Eltern und Lehrer sind über das Laissez-faire der Regierung erbost. „Die französische Regierung hat immer gesagt, dass die Schulen offen bleiben. Aber niemand hat gesagt, ob auch Lehrer und Schüler drin sein sollen.“ So fasste ein genervter Vater kürzlich die Lage an den Schulen auf Twitter zusammen.

.. und wenn dann 90% der Kinder keine anzeichen einer Erkrankung zeigen würden?  Was wäre dann?  Dann bricht irgendwo auf dieser Welt bei einem Pharma-Heini die Welt zusammen.  TS

08:10 | Leser Kommentar
Was zu wünschen wäre, verehrter TS.

09:48 | Leser-Kommentar
Will man damit testen wie hoch noch die Angst vor Corona ist. Und überhaupt, müssen die Lehrer und Führungskräfte nicht dort hingehen. Denn wenn Sie nicht hingehen, wie kann dann eine Schule offen bleiben ? Und dann haben wir noch das: "Um als Lehrerin den französischen Beamtenstatus zu erlangen, müssen Sie auf jeden Fall die Prüfung zum "CAPES" (Certificat d'aptitude à l'enseignement sécondaire) absolvieren. ... Die Prüfung ist auf das französische Erziehungssystem zugeschnitten und wird während des Studiums in Frankreich inhaltlich vorbereitet..."
Wenn die Regierung meint die Schulen bleiben offfen, muss man sich als Beamter fügen. Oder ist damit gemeint, das nur Homeschule gemacht wird ? Doch dann wären die Schulen ebenso nicht offen.
Was zur Frage führt, wann fliegt uns der Wahnsinn auf allen Ebenen um die Ohren ?

11.01.2022

Spanien

18:11 | FAZ: Nur noch wie eine Grippe?

Noch im November wurde Spanien als europäisches Vorbild im Kampf gegen die Pandemie gefeiert. Angesichts der hohen Impfquote hielt man sich in Madrid für nahezu immun. Doch dann ließ Omikron alle Dämme brechen und beschleunigt jetzt die Pläne für einen Strategiewechsel; drei Prozent aller Spanier infizierten sich allein in den vergangenen beiden Wochen, die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei knapp 1500. Doch sobald Omikron abgeflaut ist, könnte Covid künftig nur noch wie eine Grippewelle überwacht werden. 

Was heißt "noch"? Die Todeszahlen lagen schon im März 2020 nicht über denen einer Grippe, wie man damals auf bachheimer.com lesen konnte. 2020 gab es keine Übersterblichkeit. Die neulinke FAZ apportierte zu diesem Zeitpunkt der Geschichte fleißig Regierungspropaganda, sodass die FAZ diese damalige Erkenntnis, welche im März 2020 in normalen Ländern einen Panikmodus verhinderte - siehe Schweden, jetzt ihren Lesern als neue Sachlage versucht aufzuschwatzen.  RI


Grossbritannien

17:34 | nypost: Republicans in the UK plan to launch campaign to end monarchy ahead of Queen Elizabeth’s 70-year celebrations

Britische Republikaner erklärten am Montag, sie würden im Vorfeld der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Thronjubiläum von Königin Elizabeth eine Kampagne zur Abschaffung der Monarchie starten. Elizabeth, 95, die älteste und am längsten regierende Monarchin der Welt, wird im nächsten Monat ihr siebtes Jahrzehnt als Herrscherin begehen, und am Montag gab der Buckingham-Palast die Pläne für die viertägigen Feierlichkeiten zu ihrem Platin-Jubiläum im Juni bekannt.
Die monarchiefeindliche Gruppe Republic nutzte die Gelegenheit, um eine Kampagne "Not Another 70" zu starten, die ein Ende der historischen Institution fordert. "Während eine lautstarke Minderheit die siebzigjährige Herrschaft der Königin feiern will, müssen wir alle anfangen, in die Zukunft zu blicken. Die Aussicht auf König Charles ist nicht glücklich, und es gibt eine gute, demokratische Alternative", sagte Graham Smith von Republic.

Ob das "Original" die Zeremoniefeier noch mitmachen wird, bleibt zu bezweifeln!? Und sollten sich die ungustiösen Ankündigungen u.a. aus den USA hinsichtlich gewisser "Verfehlungen" der Royals aus den letzten Jahrzehnten bewahrheiten, dann sperrt sich die Herrschaft wohl von selbst aus und die Charade wird ihr Ende finden...!? Derartiges würde wohl von den Briten nimmer toleriert oder gar finanziert werden!? OF

 

10.01.2022

Schweden

10:01 | mp: Das Ende des schwedischen Sonderwegs?

Seit kurzem werden auch in Schweden diejenigen Menschen, die sich nicht mit den mRNA-Präparaten behandeln lassen wollen, vom gesellschaftlichen Leben ausgegrenzt. Was steckt dahinter? (...)

Per Gesetz ist die Volksgesundheitsbehörde zur Wissenschaftlichkeit verpflichtet. Als Behörde unterliegt sie zugleich der Strafbarkeit von Dienstfehlern, schon im Falle einfacher Fahrlässigkeit. Die ersten Anzeigen, die sich gegen die Behördenleitung richten, sind bereits eingegangen.

Für den Januar wird zu mehreren Demonstrationen in den großen Städten Schwedens aufgerufen. Die Veranstaltungen sind dezentral organisiert, aber landesweit und international gut vernetzt.

Hat man auch den schwedischen Politikern ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen konnten? HP

09.01.2022

Schweiz

17:34 | uncut: Schweizer Regierung bestätigt, dass jeder Verstorbene mit positivem Corona-Test, unabhängig von der Todesursache, als Covid-Toter gezählt wird und dies sei eine Richtlinie der WHO (Video)

Schweizer Regierung (Ignazio Cassis ist Bundespräsident) gibt zu, dass weltweit jeder Verstorbene mit positivem Corona-Test, unabhängig von der Todesursache, als Covid-19-Toter gezählt wird und dies wurde von der WHO so festgelegt. Er bestätigt auch das dies „NORMAL SEI“!
Unten ein Videoausschnitt der Sendung Arena, die auf dem Schweizer TV am Freitag ausgestrahlt wurde.

Der Großbetrug scheint in die finale Aufklärungsrunde zu gehen, so dass es auch die Letzten erkennen dürfen, was hier seit 22 Monaten für eine Nummer abgezogen wurde!? System-Error. Zumindest schmälert sich das Verteilen der Aluhüten täglich an die, die diese nun offzielle Bestätigung seit fast zwei Jahren vertreten! OF

20:07 | Leser-Kommentar zu grün
Die Zuordnung zu diesem Kommentar (in dieser Rubrik) ist willkürlich, weil das ganze Verständnis von COVID-19 m. M. in die falsche Richtung geht. Es handelt sich dabei zwar einerseits um ein medizinisches Phänomen, aber wesentlicher ist der andere Aspekt von COVID: die Einführung eines neuen Geldsystems, die versuchte Umsetzung einer Währungsreform mit dem sog. Grünen Pass, der zur Zeit noch den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Ämtern und Geschäften ermöglicht (oder bei Fehlen: verhindert).
Sobald auf das Handy (mit gültigem Grünen Pass) ein bedingungsloses Grundeinkommen oder dgl. überwiesen werden sollte, wäre die Funktion erweitert und die Währungsreform nähme konkrete Züge an - je nachdem, ob den (gesetzlichen bzw. verordneten) Vorgaben des Staates mehr oder weniger entsprochen wird, kann sich der Smartphone-Besitzer mehr oder weniger wohlhabend (und dementsprechend -dem chines. Modell gemäß- weniger oder mehr frei) wähnen!?

Werter Leser! Die Zuordung ist sekundär, es geht um die Information per se! Seit zwei Jahren schreiben wir, dass es nie um Gesundheit ging sonder das, was sie beschreiben völlig korrekt - der Grüne Pass! COmmonVaccinationIDentification (Programm) 19 - 23... Die Spritze ist lediglich die willkommene Eintrittskarte aus Sicht der Produzenten... Ohne konstruiertes Narrativ (Problem), hätte wohl niemand ein gentherapeutisches Produkt angenommen oder würde sich zu einem digitalen Selbstzüchtigungprogramm a la China entscheiden... OF

08.01.2022

Grossbritannien

12:00 | YT:  Secretary of State for Health and Social Care gets owned by an unvaccinated doctor

Eine sehenswerte Konfrontation in einem Krankenhaus in London. Der britische Gesundheitsminister, Sajid Javid, weiß keine Argumente gegen die von einem ungeimpfte Arzt vorgebrachten Gründe, die gegen eine "Impfung" sprechen.  RI


Schweiz

09:54 | ip: Spital-Fake: Kern aller Massnahmen crasht

Die wahren Covid-Hospitalisationen sind nur halb so hoch wie von den Behörden publiziert. Die ganze Virus-Strategie zerfällt in Echtzeit.

Das Narrativ der Spritzmittel-Plandemie zerfällt überall zusehens. Von mit/an/unter/über C. erkrankt, über den Katzengold-Standard PCR bis hin zur "Wirksamkeit" der experimentellen Gen-Therapie. HP

07.01.2022

Schweiz

10:36 I exxpress: Aufgedeckt: Bewusste Täuschung mit den Corona-Spitalszahlen

Mit Beinbruch nach dem Skifahren im Spital und dort positiv auf Corona getestet? Ein brisanter Bericht aus der Schweiz enthüllt: Die Hälfte aller Corona-Intensivpatienten wurde nicht aufgrund der Infektion hospitalisiert. Das Virus ist oftmals also nur ein “Zufallsfund” im Krankenhaus.

Wird in Zukunft auch auf den Friedhöfen "getestet", damit die C-Zahlen die gewünschten Höhen erreichen? HP

Frankreich

07:06 | ntv:  Kandidatin Pécresse will die "Viertel reinigen"

Als Staatschefin, die unnachgiebig und mit harter Hand gegen Kriminalität vorgehen will, präsentiert sich Valérie Pécresse im Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich. Dabei greift sie bewusst auf eine umstrittene Äußerung Sarkozys zurück. Die Aussagen sollen die Wähler einer Konkurrentin beeindrucken. 
Die französische Präsidentschaftskandidatin Valérie Pécresse von den konservativen Republikanern setzt auf einen harten Kurs gegen Drogen und Kriminalität. "Heute ist es an der Zeit, die Stadtviertel zu reinigen", sagte sie. "Wir müssen die Gangster, Schläger, Kriminellen und Dealer aufspüren, sie sind es, die man belästigen und bestrafen muss, denen man ihre Staatsbürgerschaft entziehen muss."

"Ich werde den Kärcher wieder auspacken" ... die Beste kann gleich wieder einpacken ... genau so wenig wie der Krieg in Mali gewonnen werden kann, kann der Krieg in den Banlieue aller französichen Städte gewonnen werden.  Will sie diesen Krieg anfangen ... dann muss sie sämtliche Städte abriegel und mit Sondereinheiten ausräumen ... und das schafft Frankreich nie im Leben. Jegliche Aussage über "Viertel reinigen" ... kann man sich in Frankreich in die Haare schmieren.  Liebe Leser, schauen sie genau hin ... so wird es in ein paar Jahren auch bei uns sein ... wenn nicht schon früher.  TS

06.01.2022

Frankreich

17:11 | amstrong: Macron Pushing France to Revolution

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat gezeigt, dass er als Regierungschef einfach nicht geeignet ist. Macron ist voll und ganz auf der Seite von Schwabs Great Reset. Sie versprachen, dass die Gründung der EU zu einer größeren Wirtschaft führen würde, die die Vereinigten Staaten schlagen würde, aber das hat sich als falsch erwiesen. Die EU ist sogar von China überholt worden. Macron sagte sogar in einem Interview mit der Zeitung Le Parisien:
„Ich will sie wirklich ärgern, und wir werden das weiter tun – bis zum Ende.“
Es ist unvorstellbar, dass sich ein Staatsoberhaupt auf diese Weise an die Nation wendet. Die Pflichtimpfungen sind eine Erfindung des Weltwirtschaftsforums, um die Gesellschaft zu zerstören, damit sie wieder neu aufgebaut werden kann.

Der Ungeist der Mutti ist offiziell mal in den Untergrund gerutscht, EUschi ist angezählt und Macron wird zur finalen Abrissbirne der unheiligen Allianz werden!? Auch anderen Mitstreitern wurde bereits das Attest der Nichteignung für eine Regierungsspitze ausgestellt, die roten Karten verteilt... Und der alte Onkel Klausi wird wohl bald alleine mit seinen Allmachtsphantasien stehen, wenn die Bürger so richtig in Fahrt kommen!? OF

Spanien

10:37 | c-t: Neujahrsgeschenk der spanischen Regierung: Das Gesetz zur Nationalen Sicherheit

Ab sofort ist die «Desinformation» – neben möglichen Angriffen, die vom Meer, aus der Luft oder auf dem Landweg durchgeführt werden könnten – die vierte grosse Bedrohung der Staatssicherheit.

In diesem Fall müsste sich die Regierung sofort selbst verhaften (lassen). Kann mir nicht vorstellen, dass es in Spanien anders zugeht als in Deutschland oder Österreich. HP

10:53 I Leserkommentar
Werter HP, das schreckliche ist, je intelligenter die Menschen sind, desto weniger sehen sie das Eigentliche, durch gut getarnte Ablenkung: Angriffe zu Wasser, aus der Luft und vom Lande her..., klingt immer martialisch, nur der eigentliche Sinn - ist DIE ZENSUR. Und niemand sperrt sich selbst ein!

05.01.2022

Schweiz

10:02 I c-t: Zu viel Personal in Quarantäne: Zwei pädiatrische Notfallstationen im Tessin nur noch tagsüber geöffnet

".... Die Ursache ist laut Experten, dass die Kinder aufgrund der Covid-Massnahmen keine oder weniger Immunität gegen übliche Infektionskrankheiten aufbauen konnten. Insbesondere das Respiratorische Synzytialvirus (RSV) konnte sich so nach Lockerung der Massnahmen ungehindert verbreiten."

Für Klabauterbach, Mücke und Co. sicher nur ein leider leider unvermeidlicher Kollateralschaden der großartigen Spritzmittelinitiative. HP

Ungarn

08:55 | ET: Trump unterstützt Orbán bei Wiederwahl

Ungarn steht kurz vor den Wahlen. Seit 16 Jahren besteht zum ersten Mal die Chance, dass die Fidesz-Partei gestürzt wird. Nun bekommt Ungarns Ministerpräsident Unterstützung vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump.
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán bekommt für seine Wiederwahl prominente Unterstützung.
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump ließ über seine Wahlkampforganisation „Save America“ am 3. Januar eine Erklärung veröffentlichen, in der er seine Unterstützung für Viktor Orbán zum Ausdruck brachte.

Die gesamte Macht der EU ... gegen Orbán ... und der packt einen taktischen Sprengkopf aus.  TS

Frankreich

07:01 | Krone:  Macron: „Ungeimpfte bis zum bitteren Ende nerven“

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich entschlossen im Kampf gegen Corona-Impfverweigerer gezeigt. Er werde Ungeimpfte „bis zum bitteren Ende nerven“, indem er ihnen so weit wie möglich den „Zugang zu den Aktivitäten des sozialen Lebens“ einschränken werde, sagte der Staatschef in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der Zeitung „Le Parisien“. Macron schloss vor einem Regierungstreffen am Mittwoch aber weitere Einschränkungen wegen des Coronavirus aus.

"Ich habe große Lust, die Ungeimpften zu ärgern“ ... und mit dieser Aussage ist er noch Staatschef. TS

08:10 | Leser Kommentar
Was ist, wenn die Ungeimpften Herrn Macron im Wahlkampf nerven wollen und eine gelbe Weste anziehen?

10:20 I Leserkommentar
Hätte ein AfD-ler die Worte „bis zum bitteren Ende“ gegen einen Politiker oder wie hier sogar gegen Millionen von Menschen geschleudert, es wäre als Mordvorsatz ausgedeutet worden. Doch manche sind eben gleicher. Sonnenkönige regierten in Frankreich ja schon immer ohne Rücksicht auf Menschenrechte und Gesetze. Mordvorsatz kann man bei der aktuellen Übersterblichkeit (in den USA werden bei Jüngeren und Mittelalten aktuell bis zu 40% Übersterblichkeit vermeldet * – NICHT wegen Covid!) tatsächlich schon fast unterstellen. In jedem Fall aber millionenfache vorsätzliche und böswillige da begründungsfreie Grundrechtsverletzungen („Ungeimpften so weit wie möglich den Zugang zu Aktivitäten des sozialen Lebens einschränken“!). Man erkennt gut an solchen Sprüchen: Es geht nicht mehr um Gesundheit. Es geht nur noch um Kontrolle, Entrechtung, Geld und Ermächtigung der Politzentralen.
PS: Heute äußerte sich in Deutschland auch das Sonnenköniglein Lauterbach ähnlich: Auch er macht Ungeimpften keine Hoffnung auf ein schnelle Rückgabe deren Rechte […], bevor sie nicht mindestens einmal geimpft seien…

04.01.2022

Grossbritannien

18:00 | TheSun: BANNED OLD DUKE OF YORK? Prince Andrew rocked by claims he could be stripped of his Duke of York title if he loses sex abuse lawsuit

Prinz Andrew wurde gestern Abend von Behauptungen erschüttert, dass ihm der Titel des Herzogs von York aberkannt werden könnte, wenn er die Klage der Anklägerin Virginia Giuffre wegen sexuellen Missbrauchs verliert.
Es wurde berichtet, dass königliche Höflinge Pläne erörtert haben, ihn ins "interne Exil" zu schicken - einschließlich des Verbots, seinen Titel zu benutzen und anderer Optionen, wie z.B. die Aufgabe aller seiner Wohltätigkeitsverbindungen.

Da können sie Deal machen wie sie wollen, der Geist geht nimmer in die Flasche! Selbst wenn an den Geschichten "nichts" dran sein sollte, irgendwann muß es auch den an sich royalliebenden Briten mächtig sauer aufstoßen, welch schmutzige Possenspiele hier vor ihren Nasen abgelaufen!? OF

Braking: 
andrews braking Kopie

Anwälte in NY gerade sehr nervös! Wollen, dass die Richter den Fall abweisen... OF

Grossbritannien

11:00 I c-t: Schottland: Hunderte «Covid-Patienten» vermutlich wegen anderer Krankheiten hospitalisiert

Die schottische Regierung übt sich gerade in Intransparenz. Seit dem Auftreten der Omikron-Variante hat sich die Regierung bisher geweigert, Informationen über die tatsächliche Anzahl Patienten herauszugeben, die ursächlich wegen Covid-19 hospitalisiert werden mussten.

Denn klar ist: Viele der «Covid-Patienten» wurden wegen anderer Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert und erst dort positiv getestet. Sie wurden somit lediglich mit, aber nicht wegen Covid-19 behandelt. Dies berichtet The Daily Sceptic mit Bezug auf The Telegraph.

11:42 | Monaco
Fragen über Fragen....wo kommt es her, wer hat´s gebracht.....so gilt natürlich wie immer die ´Dudelsack-Vermutung´

Niederlande

10:22 | pp: Amsterdamer Blutsonntag: Sonderberichterstatter der UNO für Folter nimmt Untersuchung auf

Nach der extrem brutalen „Polizeigewalt“ im grün regierten Amsterdam gegen die Corona-Demonstranten des gestrigen Tages sammelt Nils Melzer, Sonderberichterstatter der UNO für Folter, nun Beweismittel. Er ruft dazu auf, ihm diese zuzustellen. Die sozialen Netzwerke sind inzwischen voll von Bilddokumenten, die zeigen, dass in Amsterdam die Staatsmacht offensichtlich nun jede Hemmung verloren hat, keine „roten Linien“ mehr kennt.

Die StaatsGEWALT .... HP

03.01.2022

Italien

10:14 I ai: Vaccino obbligatorio e multe (salate) per i No Vax. E' fatta. Esclusivo

Impfpflicht und hohe Strafen für Ungeimpfte ab 05.01. In Italien

Silverado
Alea jacta est, der Rubikon wird überschritten. Der Super Green Pass, also 2G, auch für die Arbeit, kommt ab 05.01.2022, mit diversen Übergangsfristen wegen der technischen Umsetzung. Irgendwelche parlamentarischen Fristen: Fehlanzeige. Nennenswerte Opposition: Fehlanzeige. Man muss auch sagen, dass nach etwa 50 Jahren Sauhaufenpolitik die Mehrheit der Italiener die neue Art zu regieren gut findet, wahrscheinlich aus den von Matthias Desmet beschriebenen Gründen. Ich erinnere mich an die drei moderat wokenden italienischen Frauen, die vor etwa 4 Jahren auf meine Provokationen hin plötzlich unisono der Meinung waren, Italien bräuchte einen Diktator.

10:45 I Leserbeitrag
Hier ein deutschsprachiger Artikel zur Ausweitung der Impfpflicht in
Italien:

https://www.stol.it/artikel/chronik/italien-impfpflicht-fuer-die-arbeit-bereits-kommende-woche-erwartet

Ungarn

08:35 | Exxpress:  Orban warnt: Zwei Millionen Muslime in Bosnien

Mit gewohnt harten Worten stärkt Viktor Orban dem bosnischen Politiker Milorad Dodik den Rücken, der mit der Abspaltung des serbischen Landesteils von Bosnien-Herzegowina droht. Mit Blick auf Bosniens EU-Perspektive sagte er, dass die Integration eines Landes mit zwei Millionen Muslimen eine Herausforderung für die Sicherheit darstelle.

Wieso ist die Integration von zwei Millionen Muslimen eine Bedrohung der Sicherheit, wo wird doch in Österreich und Deutschland mit viel mehr Muslimen leben und alle glücklich sind.  TS

Niederlande

07:04 | Exxpress:   Eskalation der Staatsgewalt: Polizeihunde gegen Corona-Demonstranten

Schockierende Bilder aus den Niederlanden: Die Exekutive geht jetzt sogar mit Polizeihunden gegen Demonstranten vor, die gegen die Covid-Maßnahmen protestieren. Auch Einsätze mit Metallschlagstöcken wurden berichtet, viele Bürger des bisher sehr liberalen Landes sind irritiert.

Diensthunde gehen nicht so ohne weiteres auf ihre "Opfer" vor .. und daher sollte die Überschrift eher lauten ... Polizei hetzt ihre Hunde auf besorgte Bürger ... TS

02.01.2022
Daenemark 

11:37 | disclose.tv: 89,7% der mit Omikron infizierten Dänen sind vollständig geimpft

89,7 % der mit Omikron infizierten Menschen in Dänemark sind entweder "vollständig geimpft" oder hatten ihre erste Auffrischung, so ein Bericht von heute. 77,9 % der Bevölkerung sind vollständig geimpft.

Die Ergebnisse aus Dänemark ähnen denen des RKI. Laut des aktuellen RKI-Wochenberichts, Seite 14, sind 95,58% der Betroffenen "geimpft": "186 Patientinnen und Patienten waren ungeimpft, 4.020 waren vollständig geimpft, von diesen wurde für 1.137 eine Auffrischimpfung angegeben. Auf Basis der übermittelten Daten wurden unter allen übermittelten Omikron-Infektionen 148 Reinfektionen ermittelt, zu keiner der von Reinfektion betroffenen Person wurden Vorerkrankungen übermittelt. Abbildung 9 zeigt die Verteilung der bisher übermittelten Omikronfälle in Deutschland. In allen Bundesländern wurden Omikronfälle nachgewiesen." Da hilft auch keine Booster-"Impfung, denn die sind laut RKI ebenso sehr stark betroffen. Gleiches ist laut disclos.tv in Dänemark zu beobachten. RI

01.01.2022
Italien

10:39 | c-t: Die irrsinnige Testerei hält Züge in ganz Italien auf

Zu viel Personal ist wegen positiver Tests in Quarantäne. Züge werden deswegen gestrichen oder Ersatzbusse eingesetzt.

Wie wäre es mit einer G- und Testregelung für Parlamente etc. Zuerst wird das Vorhandensein von G (Gehirn) getestet und anschließend dessen Funktionsfähigkeit: z.B. 1+1 =? Man will ja im Sinne der Gleichheit vor dem Gesetz niemanden ausschließen... HP