16.11.2019

16:39 | H. Lohse zur Austrian Economics Conference an der OeNB

Hallo Tom, erst einmal meinen herzlichen Glückwunsch zu einem solchen Anlass und noch dazu zu Deiner Rede.
Wir sind auf Menschen von Deinem Schlage angewiesen, streitbar aufrichtig und schwer zu beugen.
In diesem Zusammenhang fiel mir Prof. W. Hankel wieder ein, welcher viel zu früh von dieser Welt abberufen wurde.
Auf seine Art war auch er ein Leuchtturm in rauher See, auch ein Vorbild für mich und ein ganz toller Mensch.
Vielleicht findest Du mit meiner bescheidenen Ode unten, noch ein Plätzchen auf Deiner Page.
Ich habe mir erlaubt es bei o.g. Thema einzuordnen, da mir spontan das Triumphierat :
Österreicher Nationalbank, Hankel & Bachheimer im tiefen Inneren meiner Cerebralwindungen als eine Art Initialfunken dabei vor Augen stand. Dieser Link ist speziell für Dich bestimmt.
https://m.youtube.com/watch?v=-iopag4GAME 

Herzlichen Dank, werter H. Lohse. Sind Sei Hellseher? Ich habe Prof. Hankel bei meinem Vortrag zitiert und auch ein Bild von ihm samt Zitat an die Wände der OeNB projeziert! ! TB

18:25 | Leser-Anfrage
Gibt es irgendwo TB´s Redetext?

Nein, aber ich soll nächste Woche ein Video bekommen! TB

14.11.2019

15:51 | b.com Austrian Economics Conference an der OeNB

Seit gestern läuft die Austrian Economics Conference an der österr. Nationalbank. Ich durfte mittels eines Rede-Beitrages mitwirken. Mein Thema war "The breach of the rule of law to save the monetary illusion". Ich habe die Rede soeben gehalten.

Ich möchte mich beim AEC-Team für die Einladung herzlich bedanken, desweiteren danke ich dem Alpenökonomen und John James, die mich einerseits fachlich-philosophisch aber auch im Englischen fit für den Vortrag gemacht haben.

Ich bedanke mich aber auch bei TS, FG und AÖ die gestern und heute so großartig für mich eingesprungen sind. Ich selbst werde noch bis zum frühen Abend bleiben und dann wieder auf b.com mitmischen!

PS: Jene Beiträge, die an die persönliche email-Adresse gesendet wurden, werden selbstverständlich heute Abend und morgen Vormittag "nach-gepostet"! TB

08.11.2019

07:46 | Maiglöckchen springt bei

hat euch erhört und wünscht, dass auch andere Leser und Kommentatoren ihr Abo erhöhen. Ich zahle seit langem kein Geld mehr für die Lügen der Lokalpresse, meide Speichel und Sternchen wie die Pest, leider läßt sich die Zwangsabgabe für GEZ-Propaganda nicht vermeiden, Entspannende Unterhaltung woanders her wäre auch nicht viel teurer. So kriegt jeder Blog, den ich regelmäßig lese, was ab, bis die rund 50,--€/Monat, die ich den Indoktrinatoren damit entziehe, verteilt sind. Der Wunsch nach all um fassender Information kostet in DE bisher noch nur Geld, wenn die Entwicklung der identitätslinken Läuterungsagenda (Sandra Kohler) so weiter geht, bald die berufliche Existenz und danach das Leben...
Deshalb werte Mitleser und Kommentatoren, schaffen wir wenigstens einen Teil unseres Geldes in die Alpenfestung nach Zug zu T. B.

08:04 | Leser-Kommentar
11 Leser haben sich erlaubt etwas positives und sinnvolles zu Unterstützen, Energie zu geben, nicht nur zu nehmen. Haben eine bewussste Entscheidung getroffen, das TB wichtig für sie ist. Doch haben wir noch viele, welche meinen Trittbrettfahren ist cool. Ist das so ?

"Ganz umsonst bekommt man gar nichts – nicht mal sich selber".

Billy (1932 - 2019), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker
Quelle: Billy, Aphoretum – Gesammelte Aphorismen, 2010

07.11.2019

20:21 | b.com: "Unser gestriger Aufruf - Förderabos"

Gestern haben wir anlassbezogen auf unsere Förderabos hingewiesen. Heute haben sich 11 Leser entschlossen ein jahresabo zu lösen. Wir bedanken uns für die Beförderung von b.com und hoffen, dass andere Leser es Euch gleichtun werden! Vielen Dank und Gute Nacht! TB


10:52
 | Die Zecke zum Downgrading der Alternativen

Werter TB, von der Logik her passt es nach den mir bekannten Ratings des Originells aus der Vergangenheit auch hier: In der Vergangenheit stand er immer so zwischen Platz 2.500 und 6.000. Wenn es jetzt, wie Sie sagen, Platz 13.546 ist, kommt es ja auch bei ihm in etwa hin. Abwertung im Rating bei allen kritischen Seiten? Und das gleichzeitig? Alles Zufall? Never! Könnte leider Werbepartner nervös machen. Ich hoffe, der Grund wird rasch gefunden. Viel Glück und alles Gute.

12:15 | Ein Experte
… Die „single source of truth“ ist das Logfile des Webservers. Absolut gesehen ist die Besucherzahl in diesem Jahr angestiegen.

06.11.2019

19:40 | Die Redaktion:
Liebe Leser, scheinbar ist unser Mail-Server ausgefallen und wir können leider die Vielzahl von Lesermails und Kommentar nicht bringen. Die IT arbeitet daran! Wir bringen das normale Abendprogramm .... halt ohne Untertitel. 


19:37 | Nachtrag von TB zum Thema:

Was hieran sehr seltsam ist. Warum steht dann das Orginell nach wie vor auf Platz 13.546. Ich nehme mal an der Benutzungsschnitt von Firefox wird hier nicht viel anderes sein, wie auf TB. Nichts ist wie es scheint ?

16:53 | Die Zecke "b.com-Ranking"

ein von mir hin und wieder besuchte Seite ist die https://www.alexa.com/siteinfo/bachheimer.com. Hier kann man die Seiten, die man häufiger besucht, einordnen nach der Zugriffsanzahl durch die Leser, wie Ihr sicherlich wisst. Ich müsste mich schon sehr schwer täuschen, wenn ich mich falsch erinnere, aber in der Vergangenheit habt ihr so im Ranking der meistbesuchten Seiten im Netz so zwischen Platz 40.000 und 50.000 gelegen. Heute schaue ich wieder nach, und Ihr steht nur noch auf Platz 800.958!? Ein Fehler?
Ich bin auf diese Problematik durch eine andere kritische Seite ( dasbewegtdiewelt.de ) gestoßen worden, die bisher immer so ca. auf Platz 200.000 lag und dies heute veröffentlichte. Jetzt liegt diese Seite auf Platz 10.992.475!?
Kann es sein, dass man versucht, Euch Eure Werbepartner madig zu machen? Oder ist alles nur Zufall?
Ich wollte Euch auf jeden Fall darauf aufmerksam machen.

Zum Einen hab ich heut erfahren, dass es diverse cookie-optings über firefox gibt. Und dadurch werden die Firefox-User nur mehr zum Teil gezählt. Zum anderen wurden unsere clicks auf similarweb (nebst anderen Medien) halbiert! Das System wehrt sich! TB

18:27 | Monaco
Falco würde sagen, ´mia dan de 800.957 so laad, de glaabn voa da Nr. 1 gland zum sei´....jo eh.....

11:08 | Leser-Zuschrift zum tom-cat-Beitrag von gestern in Medien und Propaganda

tom-cat
Eine Zeitung/Zeitschrift, die ihrer (Kern-)Zielgruppe nicht regelmässig eine schriftliche Abonnementseinladung zusendet, macht definitiv etwas falsch.

Wie Recht Sie doch haben, werter tom-cat! Deshalb möchte auch ich jetzt wieder einmal auf unsere Förder-Abos hinweisen. Bisher decken die Leser-Beiträge vielleicht 15 % der Kosten für den Betrieb von b.com ab. Ein bisschen Banner-Werbung und ständig sinkende Einnahmen durch Werbung des Monopolisten bringen uns jedes Monat wieder in Verlegenheiten, die wir bisher stets knapp aber doch lösen konnten.
Solltet Ihr ein Interesse haben, dass wir auch 2020 (das Jahr der Entscheidung) für Euch 7 Tage die Woche 12,5 Stunden lang am Tag berichten, so bitte ich Euch auch der Förderseite einen Besuch abzustatten und vielleicht auch ein paar Spuren zu hinterlassen! Herzlichen Dank und Gute Nacht! TB

Bravo werter H.TB. Erinnert an einen Spruch, den ich etwas abwandle. Das Abo, ist immer im Auge des anderen, nie bei einem selber. Es gibt kein "Kost-Nix" bezahlen tut halt ein anderer. Alles hat seinen Preis. Doch TB com ist halt kein Staat.
TB braucht Energie. Und wenn keine da ist, dann läuft die Batterie leer. Da bekommt TB Anfragen, ob man denn Schulden aufnehmen soll, die sicherlich nicht gering sind. Daraufhin bekommt derjenige Anworten über die er nachdenken kann.
Aber keine 84,- Euro für ein Jahr haben, um täglich vielerlei Informationen zu bekommen, die sehr hilfreich sind. Oder anders, wenn man heute einmal etwas besser Essen geht, sind 84,-- Euro schnell weg. Fazit, zum Himmel noch mal, erlaubt Euch endlich etwas zu unterstützen das dem würdig ist, denn wenn es nicht so wäre, was wollt ihr dann auf TB com ?

Er ist die Schmeichelei, die Achtung, das Wohlwollen selbst, sobald es nur auf Worte ankommt; aber Geld? Da ist's aus.
- Molière -
(1622 - 1673), eigentlich Jean-Baptiste Poquelin, französischer Komödiendichter und Schauspieler
Quelle: Molière, Der Geizige (L'avare), 1669, übersetzt von Wolf Graf Baudissin, Reclam, Leipzig [o. J.]

13:15 | Leser-Kommentar
sehe das genauso wie Sie und habe gestern Abend auch sofort agiert. Meine Mail habe ich unten beigefügt.
Ich kann es nicht nachvollziehen, dass sich so wenige Leser bereit erklären, für diese sehr gute Arbeit auch etwas zu zahlen. Es kann und darf nicht sein, dass TB jeden Monat bangen muss, ob das Geld reicht. Wann bitte schön geht das endlich in die Köpfe der Leser, die mal eben schnell die Seite anklicken? Vielleicht doch noch einmal überlegen, ob man die Seite nur mit Abo öffnen kann??

Vielen Dank für die Unterstützung! Das mit dem Zwangs-Abo könnte durchaus passieren. Aber unser expliziter Wunsch ist es doch, dass alle mitlesen und sich aufklären können, auch jene, die es sich wirklich nicht leisten können. Ausserdem würden wir an Einfluß verlieren, da verschiedenste Organisationen/Parteien und Staat sicher kein Abo lösen würden uns sonst aber eifrig lesen - so wurde es mir zumindest zugetragen! TB

04.11.2019

11:18 | b.com: Contributoren-Zuwachs

Ich freue mich über einen Neuzugang unter den Contributoren. Wir begrüßen herzlichst den Sharpsshooter! Ich kenn den Mann seit ca. 5 Jahren von diversen Kongressen und er ist auch ein reges b.com-Club-Mitglied! Mehr über den guten Mann finden Sie in der Team-Rubrik! TB

11:48 | Leser-Kommentar
Herzlich willkommen Schützenbruder, darauf eine Rolling-Block. https://www.davide-pedersoli.com/scheda-prodotto.asp/l_de/idpr_180/gewehre-rolling-block-rolling-block-sporting.html

12:10 | Sharpsshooter zum Kommentar des Schützenbruders
Ich hab eine, in lang, Stainless und dem Gowerment Kaliber, gins nee doppelgrins.

29.10.2019

15:54 | b.com: Bürokratisches

Ich befinde mich soeben am Fluha Züri und warte auf den Heimflug - der Grund für meine heutige Absenz (ganze Vormittage habe ich bisher selten gefehlt). Danke den Redakteuren, die heute für mich eingesprungen sind und es auch noch werden.

Der Grund für meine heutige Absenz war kein alltäglicher! Wir haben unsere Firma bachheimer.com GmbH umstrukturiert sowie umdomiziliert. Der Firmensitz bleibt zwar im Kanton Zug, nur sind wir jetzt in die Stadt Zug gezogen. Die genaue Adresse (wers braucht) wird ab morgen im Impressum und in allen Kontaktdaten angegeben sein.

Wenn man als Ausländer mit Nicht-Schweizer Wohnsitz eine Kapitalgesellschaft gründet, muss man immer auch einen 2. Geschäftsführer haben - mit Wohnsitz in der Schweiz. Nachdem mein "alter" Co-GF in Rente gegangen ist, mussten wir uns umorientieren und haben einen neuen GF gefunden, der ganz auf der b.com-Welle surft. Er wird sich um die Kommunikation mit den sehr angenehmen Schweizer Behörden aber auch um die steuerlichen Belange kümmern.

Ich bedanke mich bei DM für die bisherige Geschäftsführung heisse HL an Bord von b.com herzlichst willkommen!
Auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit! TB


11:10
 | Leser Frage zu Böse Pleite für Brexit-Boris

Falls jemand Einblick hat, wer kann mir die folgenden Sätze im Bild-Artikel genau erklären? Wenn ich das richtig verstehe, dann besteht theoretisch noch die Möglichkeit des harten Brexit am 31.10, wenn bei
der EU nun plötzlich doch nicht alle Staaten unterzeichnen (wegen der Neuwahl-Schlappe von Johnson). Angeblich sind sich zwar alle 27 Staaten einig, aber unterschrieben ist da wohl noch nix.

1. Johnson hat am frühen Montagabend der von der Europäischen Union angebotenen Verschiebung des Brexit auf den 31. Januar zugestimmt. (Das war gestern Abend 28.10)
2. Damit läuft eine 24-Stunden-Frist innerhalb der die 27 verbleibenden EU-Staaten dem Verfahren zustimmen müssen. (Die Frist läuft bis heute Abend 29.10)

Donald Tusk: The EU27 has agreed that it will accept the UK's request for a #Brexit flextension until 31 January 2020. The decision is expected to be formalised through a written procedure. (Hier steht, es
wird „erwartet“, dass die Absichtserklärung auch schriftlich fixiert werden wird)

14:15 | Der Bondaffe:
Ich habe das Gefühl, daß zum Thema "BREXIT" die Ampel nicht auf "Grün" steht was eine Verlängerung ins Jahr 2020 angeht. Es ist eher dunkelstes Rot. Grün wird es erst, wenn bis zum 02.11. wirklich nichts passiert ist. Dann gäbe es eine gewisse Entspannung. Bis dahin bleibt es hochspannend

28.10.2019

14:54 | Leser-Kommentar zum heutigen Cover-Slider-Kommentar

Wenn man als sogenannte Volkspartei ständig leugnet, dass es das Volk überhaupt gibt und alles dazu tut, damit dieses verschwindet, dann darf man sich auch nicht wundern wenn - mangels Volk - die Volksparteien untergehen. Volksverleugnung = Selbstverleugnung/Selbstvernichtung, und das ist gut so, meine Damen und Herren! TB

Du triffst den Nagel auf den Punkt. Es gibt echt so einige Steirer, die es „blicken“, was da in so manchen kranken Hirnen vorgeht. Und bevor Du jetzt „guckst“, ob ich schon Förderer Eurer Seite bin, nein, aber ich werde das ganz bald ändern…wär´ nämlich echt schad´, wenn´st mangels pekunärer Masse zusperren müsstest!!! Macht weiter so! Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder im Taunus.

Ich guck überhaupt nicht, ob jemand bei uns gefördert hat oder nicht, aber - wo wie's letzte Woche war - wenn einer dauernd goschat ist und meint, wir sollen endlich in die Gänge kommen, dann schaut man halt amal, ob er schon in die Gänge gekommen ist!
Danke für Lob und künftige Förderung! TB

27.10.2019

16:33 | Monaco "Wetter ist gut und b.com stumm"

staad is und ´s wedda is scho schee.....i glaab do ´turnt´ jemand mid seim Mountainbike in de Berg rum.....:) wenn´s so is, genieß es, so is da vergönnt........

Monaco, Sie sind ja heute ein echter Hellseher. Natürlich war ich an diesem Traumwochenende in der Obersteiermark, dem  "home of vui geil"! Das Wetter hat sich mehr als angeboten, zumal es heute der wahrscheinlich letzte gute Tag des Jahres zum Mountainbiken war. Hab mich mit meinem Vater in die Landschaft verfügt um Wetter und Berge zu geniessen. Obwohl es oben am Berg schön warm war, hat die Flora gezeigt, dass in wenigen Tagen die Schneedecke kommt und mindestens 4-5 Monate drauf bleiben wird. Da gibts keinen Draghi, Juncker oder andere, die dem Lauf der Natur Einhalt gebietet - und das ist gut so! Wir werden uns anpassen und in 3-4 Wochen dort mit unseren Schiern sein!

Der alte Bachheimer

Bildschirmfoto 2019 10 27 um 16.55.27 

Der "junge" Bachheimer

Bildschirmfoto 2019 10 27 um 16.54.06

Der Göller

Bildschirmfoto 2019 10 27 um 16.54.20

Die Hittn - unser Ziel! Wehmut, ab jetzt 1/2 im Schnee!

Bildschirmfoto 2019 10 27 um 16.54.41

25.10.2019

19:56 | b.com "Einmal darf man ruhig a bisserl stolz sein"

Natürlich haben wir hier bei b.com ein hervorragendes Team und Leser, die Beiträge einsenden, welches seine Arbeitskraft zur Verfügung stellt, um den Lesern Licht ins Dunkel der Polit- und Finanzwelt bringen. Ich bedanke mich bei allen Beitragstätern herzlichst für die unermüdliche und gute Arbeit. Heute muß ich neben dem dauerfleissigen, humoristischen TS, dem exzellenten Erkenntnisförderer AÖ aber auch dem John James einen besonderen Dank ausdrücken. Dieser arbeitet unablässig an einer "Durchleuchtung" der BREXIT- Geschehnisse. Ich muß gestehen, dass ich ohne die Aufklärung John James' keine Ahnung mehr hätte, was da wirklich vorgeht. Zu wenig wissen wir Kontinentalen über die Verfassung bzw. die Parlamentsbefugnisse der Briten Bescheid und John sorgt imemr für Aufklärung.

Heute hat er aber wirklich den Vogel abgeschossen, indem er in der Früh schon gemutmasst hat, dass die Franzosen einer Verlängerung nicht mehr zustimmen könnten - und das auch ausreichend begründet. Wir waren damit heute Vormittag die einzigen, die sich rausgelehnt haben und auf Grund des Wissens eines Redakteurs schon den Lesern eine Erklärung für den Nachmittag gegeben haben. Danke John!

Bei dieser hervorragenden Arbeit bin ich glatt versucht zu vergessen, dass John bei unseren wöchentlichen Aida-Konferenz-Terminen recht gerne vegane Punschkrapferl zu sich nimmt. Da verkrampfts dem echten Österreicher zwar das Wamperl, aber es scheint ihm zu schmecken und immerhin trinken die Briten auch warmes Bier und essen Fisch vom Zeitungspapier - wos is do dagegen scho a vegans Punschkrapferl? Na Gute Nacht! TB

24.10.2019

12:25 | b.com/GVS: "Mitteilung der GVS Bullion Group / Goldvorsorge / Silbervorsorge

„Lebenslust“ – die beliebteste Seniorenmesse Österreichs. Täglich bis Samstag 26. Oktober im Messezentrum Wien (U2 Messe Prater).

Die Berater der Goldvorsorge stehen Ihnen für alle Fragen rund um Edelmetall und Wirtschaft zur Verfügung. Besuchen Sie uns auf der Messe und erhalten Sie kostenfreie Beratung zu

· Entwicklung, Kauf und Verkauf von Gold, Silber, Platin, Seltene Erden, usw.

· Internationale Hochsicherheitslagerung

· Richtiges Vererben

· Weltweite Flexibilität - Jederzeit verfügbar

· Steuerfreie Lagerung von Gold, Silber, Platin, Seltene Erden

· Goldsparplan

· Goldleihe - Kurzfristig Gold für Geld tauschen

· … und vieles mehr

Die Goldvorsorge/Silbervorsorge freut sich auf interessante Gespräche mit Ihnen am Stand A0710.

23.10.2019

20:24 | Leserzuschrift zur Brexit-Berichterstattung

Lieber Thomas!
Ich darf Dir zur Berichterstattung zum Brexit-Thema v.a. durch John James herzlichst danken.
bachheimer.com steht um Klassen über orf.at bei diesem Thema. Habe heute in der Früh auf orf.at nachgeschaut und nicht verstanden, was jetzt Sache in GB ist. Danch zu bachheimer.com gewechselt und dann war mir die Sache doch ein wenig klarer. So verworren die Angelegenheit auch ist.
Vielen Dank lieber John und Thomas! Ihr leistet einen großartigen Job! Nicht nur in Sachen Brexit!
Passende Musik zum Tragödie in London (hier zerlegt sich gerade die älteste Demokratie auf Erden).

Wir danken vielmals für solch lobende Worte! Ich werde das Lob an meine Kollegen weiterreichen!
Nicht, dass es unwichtig wäre, aber kein Geld motiviert so sehr wie lobende Worte aus der Leserschaft! Und mit der zugesandten Musik im Hintergrund laufend verabschieden wir uns für heute in den Feierabend. Guten Abend! ML

22.10.2019

17:32 | b.com: Rupfates Update-Service

Ich musste heute in der Früh  in Sachen b.com nach Stuttgart fliegen! Ein interessantes Projekt, Ihr werdet demnächst davon hören/lesen! Deshalb ist auch TS fast den ganzen Tag - trotz erheblichen Zeitmangels aus familiären Gründen - für mich eingesprungen! herzlichen Dank dafür.
Ich bitte eventuelle ungewohnte Update-Löcher zu entschuldigen!
Jetzt bin ich wieder in der Redaktion und wir werden wie gewohnt fortsetzen! TB

16.10.2019

15:50 | b.com: Heutige verlängerte Update-Pause

Ein wunderbarer Zufall hat mir heute die Möglichkeit beschert, dass ich den Analysten und Buchautoren Ernst Wolff interviewen konnte. Deshalb kam es heute zu einer längeren Update-Pause. Wir bitten um Nachsicht! Das Video wird am Wochenende online gestellt! TB

19:38 | Bambusrohr:
Es ist - wie so oft - davon aus zu gehen, dass die Redaktion gut vorbereitet war und dem guten Mann denn auch entsprechend edle Getränke gereicht hat....Besuche bei Bcom mit den dazugehörigen Updatepausen tragen eben so ihre eigene, unvergleichliche, mitunter sympathische Handschrift...:-)

..... Nein liebes Bambusrohr, wir haben uns die Kinderfotos von TB angesehen ..... wie er mit dem Rad und seinem Hallo-Katze-Sturzhelm ... sie verstehn!!!! TS

09.10.2019

12:24 | b.com Veranstaltungshinweis: Währungskonferenz 2019

Zum dritten Mal veranstaltet die Hayek-Gesellschaft dieses Jahr in Kooperation mit dem ECAEF (European Center of Austrian Economics Foundation), der CoreLedger AG und der RealUnit Schweiz AG eine Währungs-Fachkonferenz.

08.10.2019

09:43 | b.com-Service-Loch von heute morgen

Werte Leser, mein Apple-Computer hat sich heute Morgen entschlossen sich selbst auf Vordermann zu bringen und irgendwas selbständig upzudatenwas über eine Stunde gedauert hat. Sie können sich die Wut, die aufkommt wenn man 1 Stunde auf einen Bildschirm starrt nicht vorstellen! TB

10:02 |  Der Systemanalytiker
Cool bleiben und in einen sauren Apfel beißen, das hilft vielleicht...

Der angebissene Apfel sagt alles! TB

11:11 | Leser-Kommentar
warum starren Sie beim längeren Update auf Ihren Apple? Kaffee und Croissants zu dieser Stunde sind da doch angenehmer. Manchmal dauert es eben. Ich liebe meinen angebissenen Apfel; einfach ein gutes Produkt. 😉😉😉

Ich starre nicht freiwillig auf den Apple. Wenn man aber wie immer um 08:30 updaten möchte under Laptop Wichtigeres zu tun hat und man weiß, dass die Leser auf Nachrichten warten sitzt man vor dem Ding wie das Kaninchen vor der Schlange und ist versklavt! TB

11:50 | Terrorspatz 
.......... live aus der Redaktion ..... zwinker Smiley

11:58 | Siri setze bitte einen Kalendereintrag für morgen 9 Uhr: Terrorspatz feuern! TB

12:19 | Leser-Kommentar
Danke für den Link. Habe Tränen gelacht. Momentane Situation in der b.com Redaktion:

Bildschirmfoto 2019 10 08 um 12.19.30

01.10.2019

08:41 | Leser-Zuschrift "Könnten Sie die Schrift verändern?"

Einen guten Morgen ans Team, ich hätte eine große Bitte: könnten Sie die grüne Schrift/das Kommentar dunkler/intensiver machen – könnte mir vorstellen, dass sehr viele Leser am PC sitzen und sich leichter tun würden, wenn besser sichtbar/lesbar –
danke für Ihre Beiträge und super Kommentare

Werte Leserin, das Erscheinungsbild wird bei jedem PC/Laptop anders ausgespielt - je nachdem wie sie Ihr Gerät eingestellt haben. Bisher hatten wir diesbezüglich keine Beschwerde, weshalb es passen sollte. Ich frag aber bei unseren genialen IT-lern nach und werde deren Tipps für Sie hier posten! TB

10:36 | Der Musikant
...also...das ist Steirergrün...das schmerzt niemals in den Augen....sonst müßten ja alle Steirer dauernd weinen...und das tun sie nicht...nur mir kommen manchmal die Tränen...dann eenn ich meinen grünen Steyrtracktor 180a betrachte...es sind aber Freudentränen ;-)

11:26 | Leser-Kommentare
(1) Als Leser mit einer Rot-Grün-Schwäche kann ich den Wunsch des Lesers von 08:41 nur unterstützen. Zur Grün-Historie von b.com: Ganz zu Beginn hattet ihr ein sattes dunkles Grün, das auch ich gut lesen konnte. Wenige Tage später wurden die Kommentare plötzlich in einem sehr hellen Grün angezeigt – für mich nahezu unlesbar. Gott sei Dank habt ihr euch einige Monate später wieder für einen dunkleren Farbton entschieden. Dem ursprünglichen Grün trauere ich aber auch heute noch nach.
Rot-Grün-Sehschwäche: https://de.wikipedia.org/wiki/Rot-Gr%C3%BCn-Sehschw%C3%A4che 

Österreicher haben seit vorgestern keine rot-grün-Schwäche mehr sondern nur mehr a rot-Schwäche! TB

(2) ein Hinweis: https://de.wikipedia.org/wiki/Rot-Gr%C3%BCn-Sehschw%C3%A4che
Daran kann Bachheimer.com nichts ändern, ja nicht einmal der Augenarzt. Es sei denn, Bachheimer.com gestaltete seine Welt in Schwarz-weiß. Denn es gibt auch eine Blau-gelb-Sehschwäche, ja sogar eine komplette Farbblindheit. Bliebe also nur die schwarz-weiße Welt und ihre Graustufen als kleinster gemeinsamer Nenner. Was also tun? Greta fragen?
Spaß beiseite und Vorschlag zur Güte: Vielleicht kann man die grünen Kommentare ja einen kleinen Ticken dunkler gestalten, gerade so, dass das Grün noch zweifelsfrei für normale Farbensichtige als Kommentar zu erkennen ist, aber die betroffene Leserin zumindest Erleichterung beim Lesen erfährt. Ansonsten Ratschlag für die Leserin: Copy and Paste in ein geöffnetes Textdokument und Tiefschwarz auswählen. Dazu muss man aber den Kommentar als solchen erst einmal erkennen können ...
Was anderes fällt mir auch nicht ein (außer an die Browser-Entwickler-Community etc. den Vorschlag zu richten, ein Add-On zu erstellen, das die Farben einer Webseite ändert - ähnlich dem Translator bei Sprachen).

(3) Vielleicht wäre es auch angebracht, den Bildschirm für sich auf optimale Kontrast-Werte einzustellen. "Kontrast bezeichnet den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen eines Bildes. Umgangssprachlich wird auch von Farbtiefe oder „Brillanz“ gesprochen. Letztere Bezeichnung ist wegen ihrer Abweichung zur physikalischen Größe Brillanz missverständlich".
Zudem hängt das gute Lesen eines Textes welcher in Farbe ist, auch von Umgebungslicht ab, wo der Computer steht. Um so "dunkler" das Umgebungslich ist, um so besser die Lesbarkeit. Gegenlicht von z.B. einem Fenster kann man durch zuziehen der Vorhänge erreichen, falls Vorhänge o.ä. verhanden sind.

(4) Der Bondaffe: Manchmal beneide ich die Farbenblinden. Aber nur manchmal. Vor langer Zeit hatte ich einen älteren Kollegen, der stellte u.a. Unterlagen für Aufsichtsrat- und Aktionärsversammlungen zusammen. Mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden verband ihn eine innige Antipathie. Die beiden mochten sich überhaupt nicht. Mein Kollege wußte aber, daß sein "Lieblingsvorstand" farbenblind war. So gestaltete er dann die Unterlagen und Präsentationen und die Grafiken und Statistiken in Farben, die schwer für den Meister aller Klassen zu sehen waren. Was soll ich sagen? Eine Riesengaudi. Und so raffiniert. Dieses kleine Geheimnis hatte mir mein Kollege anvertraut. Ich habe es nie weiter erzählt, weil es jedesmal aufs neue so lustig war.

29.09.2019

14:41 | Leser-Zuschrift "Es sind Wahlen und b.com schweigt"

Sehr geehrter Herr Bachheimer! Diese Stille auf b.com bezüglich der österr. Nationalratswahlen ist derart auffällig, dass ich nachfragen muss, warum das so ist? Hat man Ihnen etwa das Maul gestopft?

Werter Leser!
Nein absolut nicht. Österreich ist ja nicht Deutschland! Hier gibt es keine unangenehmen Erfahrungen  bzw. "Herantreten" der Parteien an einen alternativen Medienbetreiber.
Mir gingen aber die ganzen Skandale rund um fast alle Parteien derart auf die Nerven, überall wird gelogen und manchmal auch betrogen und man erkennt sehr wohl, dass der Pöbel - für alternde Demokratie-Simulationen typisch - die meisten Posten übernommen hat. Selbstverständlich gibt es auch positive Ausnahmen, diese sind aber selten und werden dann aus dem Ausland torpediert. Aus diesem Grund haben wir uns vorgenommen diese letzten Tage ruhig zu begehen und die Simulation nur zu betrachten.
Vielleicht werden wir unsere Sicht des Ergebnisses am Abend ein wenig kommentieren! TB

27.09.2019

17:40 | Leser-Kommentar unglückliches Coverbild

Das Bild im Cover finde ich nicht glücklich. Es zeigt eine Person, die, so wie es scheint unbedingt „ins Bild“ kommen will. So nach dem Motto: „Hallo, seht ihr mich, ich bin da.“ Wer das Interview verfolgt, wird natürlich eines anderen belehrt. Nur, der Cover kann anders beurteilt werden. Ich habe lange studiert, ob ich etwas dazu schreiben soll, jetzt, habe ich es getan. Ich möchte Schaden, durch, wenn auch nur durch oberflächliche Leser, abwenden, welcher TB nicht weiter kennt und kaum Links öffnet.

Also so hätt' ich das nicht gesehen. Aber Danke für die Warnung! Ich wollte einfach ein Foto reinstellen, was nicht so ernst ist!
Sehen das andere leser ähnlich wie dieser hier? TB

17:58 | Leser-Kommentare
(1) Ich finde das Coverbild sehr sympathisch, weil es aus der Bewegung heraus entstanden, nicht gestellt ist und einen fröhlichen BT zeigt.

(2) Der Systemanalytiker: Du bist sowieso ein fescher Bursch, lieber TB, wie halt fast alle 1966er :-)
Dennoch, ich hätte es auch so gesehen wie der werte Kommentator zuvor, aber ich weiß natürlich...weil ich Dich kenne...witzig...gestandener Mann mit spontanen Scherzen...

24.09.2019

08:29 | Up-date-Lücken am Vormittag zu befürchten

heute um 11:00 hab ich ein Interview an der Frankfurter Börse. Dafür muß ich mich noch ien wenig einlesen und da auch die anderen Redakteure heute arg beschäftigt sind könnte es bis 12 Uhr zu Update-Löchern kommen. Ich bitte im Voraus um Verständnis! TB

22.09.2019

19:58 | b.com: Das spärliche Erscheinen von TB an diesem Wochenende

Werte Leser, ich befinde mich gerade im Taunus beim Bachheimer Taunusclub. Vorbereitung, Anreise und das Meeting (das jetzt noch immer läuft) selbst haben dafür gesorgt, dass ich dieses Wochenende nur spärlich auf der Seite aufgetaucht bin. Ich bitte um Verständnis.

Der Taunusclub ist mittlerweile zu einer recht großen Veranstaltung geworden. Heute z. Bsp waren 70 Teilnehmer da, und das am Sonntag Nachmittag und weit "weg vom Schuß" (Großstädten)!

Ich bedanke mich bei Peter & Peter für die großartige Organisation und bei allen Teilnehmern fürs Kommen und "Mitarbeiten"! TB

20:04 | PS: Auf Grund eines aufgezwungenen Updates vom  Apple-Iphone funktioniert mein mailserver nicht mehr ausserhalb von WLAN, weshalb ich keine Emails weder am Handy oder am PC lesen kann. Ich habe ab heute Abend aber Zugang zum WLAN und werde selbstverständlich die eingesandten Mails nachbearbeiten! TB

20.09.2019

18:51 | Leser-Zuschrift "Kntakt zu einem anderen Leser

Hallo liebes Bachheimer-Team, Die unten stehende Nachricht wurde am 12.09.2019 bei Ihnen auf der Seite in der Rubrik „Verfassung, Gesetze und Recht“ gepostet. Dass vieles hier mittlerweile auf den Kopf gestellt wurde, ist mir mittlerweile auch bewusst und das Angesprochene ordnet sich gut in mein Weltbild ein. Gerne würde ich zu diesem Menschen Kontakt aufnehmen. Die Erfahrungen würden mich interessieren und sein Angebot möchte ich hiermit gerne annehmen. Drum Bitte ich Sie, diese Mail an den Absender dieser Mail, weiterzuleiten.
Euch als Team möchte ich mein Lob und Dankbarkeit aussprechen, in solchen Zeiten eine solche Plattform anzubieten. Macht weiter so. Beste Grüße

Natürlich löschen wir alle paar Tage sämtliche Emails. Ich hoffe, dass wir aber den Einsender noch finden. Im Falle dass ja, werden wir ihm Ihr Email weiterleiten.
Wir bringen diese Zuschrift, da wir auch andere Leser ermutigen wollen, sich mit interessanten Kommentatoren/Lesern zu verbinden! Die wichtigste Vorbereitung für eine eventuelle Krise sind Kontakte zu Gleichgesinnten bzw. Experten. Und dafür ist die b.com-Familie doch wie geschaffen! TB


11:15
 | Gerold Schlegel Veranstaltungshinweis: "Burg Mittelstand"

Meine nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, 26. September 2019 um 18.30 Uhr in Rubigen statt.

Ich gebe Euch Einblicke in das entstehende Buch:
Lebensmittel- und Finanzindustrie verhalten sich wie Zwillinge – auch bei den Schlaumeiereien. Elemente eines glücklichen und guten Lebens ist Ernährung, Bewegung, keine Geldsorgen…Finanzthemen werden mit Analogien von Kochen und Essen verständlich – ohne Fachsprache. Prinzipien von Reisen ergänzen das Ganze.
Bitte um Anmeldung, Platzzahl beschränkt. Gleich hier anmelden: https://financialcoach.ch/events/buch-burg-mittelstand/ 

Sonnige Grüsse und bis bald
Gerold Schlegel

Gerold Schlegel ist Freund, Förderer Rat- und Ideengeber von b.com. Habe selbst viele Gespräche mit ihm geführt und einigen seiner Veranstaltungen beigewohnt. Wer in der Nähe ist und Zeit hat, dem sei diese Veranstaltung unbedingt ans Herz gelegt! TB

13.09.2019

21:00 | Ausfall von TB´s Leitung:

Scheinbar dürfte TB heute eine Störung in seiner langen Leitung gehabt haben und daher ist das "End-Up-Date" von 19:22 bis 20:00 Uhr ausgefallen. Es kommt nicht oft vor das TB Störungen in der Leitung hat, doch heute dürfte es zu dieser Ausnahme gekommen sein. 
Seine Störung der Leitung wird er sicher bis morgen wieder in den Griff bekommen haben. Ich hoffe Ihre Leitung funktioniert, liebe Leser und ich wünsche Ihnen eine gute Nacht ohne Störungen. TS

11.09.2019

17:45 | b.com: Zugang zu Emails

Ich habe heute seit Mittag leider keinen Zugang zu meinen Emails-Account! Selbstverständlich arbeiten wir mit Hochdruck an der Wiederherstellung. Bitte gedulden Sie sich, wenn Ihre Kommentare im Moment nicht erscheinen. Selbstverständlich wird alles nachgeholt! Wir bitten um Verständnis! TB

17:55 | info@bachheimer funktioniert wieder einwandfrei - thomas@bachheimer dauert noch! TB

09.09.2019

13:08 | Leser-Zuschrift zur Breaking-News-Meldung "Hitzeschnee" von gestern

Hitzeschnee klingt großartig! Bitte sendet auch etwas davon in den Norden von DE! Wir hatten zu lange keine richtigen Winter mehr!

Es kann potenziell ein kalter Winter werden, da wir uns inmitten eines Tiefs im Sonnen(flecken)zyklus befinden. Und salopp gesagt hat die Aktivität einer Heizung am meisten Einfluss auf die Raumtemperatur - egal ob die Luft verbraucht ist oder durch Darmwinde methanisiert wurde... auf https://spaceweather.com kann man sich anhand der Sonnenflecken über den aktuellen Heizstand der Sonne erkundigen. Allerdings: Die Erdtemperatur ist nachläufig zu der Sonnenaktivität, weil so ein GigaKlumpen im All halt seine Zeit braucht, um etwas wärmer oder kälter zu werden - also nicht gleich wundern, wenn trotz anspringender Sonnenaktivität die Wärme ausbleibt...

Leider wurde die Breaking News-Meldung vor 10 Minuten durch den Parlaments Close-down in England ersetzt! Trotzdem Danke fürs Kompliment.
Schnee wird im Dezember nachgereicht, falls sich die Klimaheuchler selbigen nicht vollends durch die Nase ziehen! TB

05.09.2019

10:49 | Leser-Zuschrift "Mietwohnung in 1180 Wien"

Ich habe eine wunderschöne Wohnung ab Ende Oktober zu vermieten. Voll möbliert, Straßenbahn vor der Haustüre, U6 150 m, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten inklusive kleinem Markt praktisch ovr der Türe.

Eckdaten: 4o m, Wohnküche, Schlafzimmer, Badezimmer und Toilette getrennt. 2. Stock, Zentralheizung und zentrale Warmwasseraufbereitung. Die Wohnung entspricht der Ausstattungskategorie A!

Interessenten wenden sich an die b.com-Redaktion Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! TB

03.09.2019

18:56 | Leser Beitrag "b.com sollte Tips zur Goldabsicherung geben"

Ihre Seite würde einen echten Mehrwert bringen wenn sie den Lesern Absicherungsmöglichkeiten mit derren Vor und Nachteilen vorstellen würden und auf was man achten muss.was sie kosten und vor allem welche am besten für uns Goldbugs geeignet sind.
Ich möchte meine Edelmetalle nicht verkaufen sondern nur bei Bedarf den Kurs absichern.

Lieber Leser, Danke für diese Anregung. Wir werden dieses Anliegen intern klären, doch darf ich aus persönlicher Sicht eines anmerken ...... wir leben von Abo´s und Spenden (Danke hier an die Leser), die rechtliche Komponente einer solchen "Aufklärung" birgt auch ein Beratungsrisiko und dies können wir mit den "bescheidenen Mitteln" sicher nicht abdecken. TS

21:15 | Ausserdem haben wir keine behördliche Erlaubnis, solche Ratschläge zu erteilen. Und ohne Erlaubnis macht b.com selbstverständlich nix! TB

01.09.2019

15:55 | Leser-Anfrage "Erreichbarkeit von b.com und anderen"

gibt es aktuelle Meldungen dass eure Seite aber auch viele andere Seiten auf herkömmlichen Weg aus Österreich (Telekom Zugang) ,sprich Adresse direkt im Firefox eingeben nicht erreichbar sind? Über einen Proxy geht es aber ohne Probleme ?

Sehr vereinzelt haben uns solche Anfragen bzw. Meldungen der Nichterreichbarkeit ereilt. Zumeist hatten Sie aber relativ rasch "natürliche" also technische Erklärungen. Massive Einschränkungen von mehreren Usern gleichzeitig wurden uns bisher noch nicht gemeldet! TB