Beim Kauf und Verkauf von Gold und Silber tauchen viele Fragen auf. Wir sind rund um die Uhr am Marktgeschehen. Was möchten Sie in Erfahrung bringen?
Wir antworten. Alle bisherigen Einträge werden hier veröffentlicht. Das Goldvorsorge-Team freut sich über viele Fragen!

 

Email: (optional, wird nicht veröffentlicht)
Ihre Frage: *
Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten*
Ich akzeptiere hiermit die Datenschutzerklärung und stimme zu, dass meine persönlichen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme an goldvorsorge.at (GVS Bullion Group) bzw. an die Redaktion von bachheimer.com übermittelt werden.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Diese Einwilligung kann jederzeit per E-Mail an thomas@bachheimer.com widerrufen werden.

 

 

 

25.11.2022

09:53 | Ihre Anfrage: Da ich die derzeitigen Entwicklungen in der EU nicht gefällt, bin ich Anfang dieses Jahres nach Brasilien ausgewandert. Mein Gold will ich aber weiterhin in Österreich kaufen weil ich weiß das hier die Qualität passt. Kann ich mir das auch hier nach Südamerika liefern lassen?

Als erstes gratulieren wir zu dieser Entscheidung. Der Versand ist weltweit möglich. Nur der Versicherungsschutz beim Transport ist in manchen Ländern kaum durchführbar, da die Risikoaufschläge sehr hoch sind.

Es gibt viele Regionen auf der Welt, wo ein Goldbesitz nicht so häufig vorkommt, wenn man dort in einem Edelmetallankaufsshop einen Verkauf durchführt, ist es sehr wahrscheinlich, dass am Abend die ganze Ortschaft darüber Bescheid weiß.
Grundsätzlich sollte man immer darauf achten, dass nie jemand Bescheid weiß ob und was man an Edelmetallen besitzt.

Wir empfehlen Ihnen einfach das Gold im Hochsicherheitslager zu kaufen und zu verkaufen. Das geht bequem per Telefon, Internet oder Post. So können Sie Ihren Wohnort ohne Stress wechseln und müssen sich auch in der Nacht keine Sorgen wegen unerwünschten Besuchern machen.

23.11.2022

14:04 | Ihre Frage:: Ein Freund hat mir leztens erzählt, dass er von einem Privaten einen Goldbarren im Internet gekauft hat und diesen deutlich günstiger bekommen hat als beim Händler. Als er Ihn verkaufen wollte hat sich herausgestellt das es eine Fälschung war, obwohl die Größe und das Gewicht gestimmt hat. Wie kann man sich davor schützen?

Ja, wir haben auch immer wieder Kunden, denen es so ergeht. Mittlerweile gibt es sehr viele professionelle Fälschungen. Diese Fälschungen sind sehr dick vergoldet, besitzen aber einen Wolframkern. Wolfram hat fast die gleiche Dichte wie Gold, deshalb greifen professionelle Fälscher gerne zu diesem Metall. Die dicke Vergoldung wird deshalb gewählt, weil viele Prüfgeräte nur an der Oberfläche testen bzw. nur gering in die Tiefe messen können. Solche Geräte zeigen auch bei diesen Fälschungen an, dass es sich um eine echte Münze handelt!
Als erstes immer abmessen und wiegen. Damit kann man die simplen Fälschungen schnell identifizieren. Wenn Abmessungen und Gewicht stimmen, dann immer zusätzlich den Magnetismus zu testen. Damit kann man auch professionelle Fälschungen identifizieren. So ein Testgerät ist z.B. der GVS Bulliontester https://www.goldvorsorge.at/gvs-bullion-tester.html

16.11.2022

16:30 | Ihre Frage: Die Fed hat ja gerade wieder die Zinsen erhöht. Jetzt Gold kaufen oder noch zuwarten ob der Preis noch weiter sinkt?

Die Inflation ist in den letzten Monaten schon deutlich gestiegen und hat bewirkt, dass sich einige schon von der Bank verabschiedet haben und dafür Gold und Silber kaufen. Wegen diesen paar Leute hat es dazu geführt, dass dieses Jahr die Produzenten schon komplett ausgelastet waren. Dabei ist die Inflation erst im einstelligen Bereich angestiegen. Sehen wir mal wie es nächstes Jahr aussieht.
Sprich jetzt sollte man nicht mehr nur auf den Goldpreis schauen und versuchen möglichst günstig zu kaufen, sondern kaufen, solange es noch etwas zu kaufen gibt. Je früher Sie aus dem Papiersystem raus sind und Edelmetalle besitzen, umso besser ist es langfristig..

11.11.2022

16:36 | Ihre Frage: Wird auf der Britannia für 2023 noch Queen Elizabeth oder King Charles zu sehen sein?

Alle Münzen die jetzt im Jahr 2022 mit der Prägung 2023 produziert werden haben noch Queen Elisabeth auf der Rückseite. Jene Münzen die 2023 produziert werden haben King Charles abgebildet. Die im Voraus produzierten 2023er Münzen, die also noch Queen Elisabeth abbilden, werden für Sammler sicher interessant sein.

13.10.2022

12:16 | Ihre Frage: Ich habe jetzt schon gut mit Gold vorgesorgt und möchte auch noch Silbermünzen kaufen. Nur dass neuerdings ein höherer Steuersatz zu bezahlen ist, gefällt mir nicht. Gibt es noch Möglichkeiten günstig an Silber zu kommen?

Ja, es gibt eine sehr beliebte Möglichkeit Silber zu kaufen: Sie können Silber jederzeit ohne Steuer kaufen und ebenso verkaufen. Dazu eröffnet man einfach ein Zollfreilager. Aufgrund der Steueränderung ist es jetzt noch interessanter steuerfrei zu kaufen. So ist alles einfach und rasch abwickelbar.

06.10.2022

13:07 | Ihre Frage: Ich habe gelesen, dass die britische Nationalbank wieder Staatsanleihen ankauft. Was hat das für uns jetzt zu bedeuten?

So wie die englische Notenbank werden bald alle Notenbanken überraschend in den Markt eingreifen. Bei steigenden Zinsen brechen viele Probleme hervor, wodurch noch mehr Geld gedruckt werden muss. Natürlich wird damit die Inflation weiter angeheizt.
Nach dieser Meldung stieg Gold kurzfristig, da der Markt ähnliches von der FED erwartet. Sobald die FED neue Geldprogramme startet, wird der Goldpreis gravierend ansteigen.

29.09.2022

11:14 | Ihre Frage: Kaufvertrag "in Gold"? Sehr geehrter Herr Bachheimer! Sehr geehrtes Team! Können sie kurz erläutern, was man als Verkäufer beachten muss, wenn man einen Immobilienverkauf in Gold anstatt in Euro abwickeln will? Was muss der Vertrag beinhalten und worauf sollte man bei der Abwicklung achten?

Der Kaufvertrag wird üblicherweise bei einem Notar oder Rechtsanwalt aufgesetzt und muss mit dem besprochen werden.
In der Praxis hat sich folgende Lösung als am praktischsten erwiesen. Sie können die Gold-/Silberprodukte gleich bei GVS fixieren und vereinbaren eine längeres Zahlungsziel. Beim Notar/Rechtsanwalt lassen Sie vermerken, dass direkt an uns überwiesen wird. Diese Abwicklung ist einfacher und rascher.

23.09.2022

20:06 | Ihre Anfrage: Wie sinnvoll ist es jetzt noch auf Gold umzusteigen ? Kann ich meine Ersparnisse noch retten ? Ist es sinnvoll mit Silber zu splitten ! Danke für Ihre Unterstützung.

Es gab schon unzählige Währungen, Gold hat alle davon überlebt und wird auch in Zukunft alle bestehenden Währungen überleben. Solange es Gold und Silber noch zu kaufen gibt, können Sie ihre Ersparnisse auch noch retten.
Gold ist konstanter als Silber. Silber reagiert ca. doppelt so stark bei Schwankungen. Langfristig sind beim Silber also höher Chancen zu sehen. Die Schwankungsfreudigkeit darf einen aber nicht stören. Weiters ist die Kleinheit bei Silbermünzen am besten umgesetzt. Man kann immer so viel hergeben, wie man zum Leben benötigt. Der Rest verbleibt im gesicherten Edelmetall.
Silber ist außerdem ein sehr gefragtes Industriemetall und wird auch in der Zukunft stark benötigt. Silber wird verbraucht und ladet zum Großteil als Schrott auf den Mülldeponien. Deshalb wird es immer weniger, was zu steigenden Preisen führen wird.

16.09.2022

17:08 | Ihre Anfrage: Was ist denn derzeit mit Gold los?

Powell (Präsident der Federal Reserve) hat vor kurzem verkündet, dass die Zinsen demnächst um 0,75% erhöht werden. Da die Arbeitsmarktdaten auch sehr gut sind, geht die Geldwelt davon aus, dass die Wirtschaft in Ordnung ist und die Zinsen weiter steigen werden. Tatsächlich sind jedoch die Zinsen sehr weit unter der Inflation. Die unverändert lockere Geldpolitik erzeugt unvermeidlich ein rezessives Umfeld und zahlreiche Fehlallokationen. Wir erleben aktuell wie uns dies immer mehr um die Ohren fliegt. In dem Moment, wo die Zinsen nicht mehr steigen können oder wieder gesenkt werden müssen, werden die Investoren massiv in Rohstoffe fliehen.
Jene, die dies durchschauen, haben schon gekauft und/oder kaufen jetzt Gold noch billig ein. Geld wird weiterhin unbegrenzt vermehrt. Gold ist wie immer begrenzt.

31.08.2022

19:09 | Ihre Frage: Besser (Gold)Rolex oder Goldmünzen/barren kaufen? Läge der Vorteil der Uhr im leichteren grenzüberschreitenden Transport?

Eine Luxusuhr kann schon mal interessanter wirken und ist origineller, jedoch muss man im Verkaufsfall einen passenden Interessenten finden. Gerade in Krisenzeiten ist dies schwer kalkulierbar.
Goldmünzen/-barren haben den Vorteil, dass der Wert genau definiert ist. Auch außerhalb von der EU wird Anlagegold fast immer steuerfrei gehandelt. Das hat den Vorteil dass man sich mit keiner Einfuhrumsatzsteuer herumschlagen muss.
Wer sich bei Uhren gut auskennt, hat die Chance mehr zu verdienen. Bei den Uhren geht es aber hauptsächlich um den Namen. Goldmengen sind bei den Uhren meistens nur in geringem Ausmaß verarbeitet. Mit einem Goldbarren der eine weit höhere Reinheit aufweist kann man das also nicht vergleichen.

26.08.2022

19:15 | Ihre Frage: Kann Gold und Silber vom Staat "enteignet" werden? Wenn ja, was passiert mit den Edelmetallen die bei GVS im Tresor liegen?

Theoretisch ist immer alles möglich. In der Praxis ist das aber sehr unwahrscheinlich, da der Staat sowieso unbegrenzt Geld drucken kann. Das bisschen Edelmetall, welches die Bevölkerung besitzt zu konfiszieren steht in keiner Relation zu dem Aufwand. Sollte das System des Gelddruckens nicht mehr funktionieren, dann ist es viel einfacher zum Grundbuch zu greifen und alle Immobilien zu besteuern oder gleich eine Vermögenssteuer auf Alles einzuführen. 
Wir haben zahlreiche Tresoranlagen auf der ganzen Welt verteilt. Sollte sich irgendwo ein Land als unpraktisch erachten, dann werden die Edelmetalle an einen sicheren Ort umgelagert. Das können wir innerhalb weniger Stunden veranlassen. Alle unsere Kunden profitieren von diesem System.

19.08.2022

11:30 | Ihre Anfrage: Würden Sie eher den Ankauf von kleineren Silbermünzen oder doch eher Gold empfehlen.

Empfehlenswert ist natürlich so viel wie möglich von beidem zu besitzen. Es kommt immer darauf an wie Sie bereits aufgestellt sind. Als erstes sollte man immer genug Silbermünzen besitzen, um im Krisenfall genug Tauschmittel zu besitzen. Damit hat man den täglichen gewohnten Lebensstandard sichergestellt. Alles weitere kann man in größeren Einheiten einplanen, also in Gold.

12.08.2022

16:12 | Ihre Anfrage: Keine Frage, eine Bemerkung zu 11.05.2022, 08:46 … Ungewisse Zeit zwischen Immo-Verkaufstag und Zahlungseingang Ich hatte genau diese Frage meinem Notar gestellt. Er sagte: Man darf statt Geld auch Gold fordern, das unmittelbar nach Handschlag in Notarander-Verwahrung zu nehmen ist (da [in D] noch heute die Rechtslage gilt: Gold ist Geld – irgendwelche Paragraphen aus Anfang des letzen Jhd. Notar ist verstorben, ich kann nicht nochmal nachfragen, welche seinerzeit Hartgeld hatte ich sie übermittelt, man könnte im Archiv stöbern). Abgerechnet wird allerdings in Euro, von wegen Bemessungsgrundlage für Steuern, Gebühren usw. –… Wie auch immer: ich konnte es genau so machen, da der Käufer schlußendlich die Hütte habenhabenhabenwollend einverstanden war, was natürlich vorausgesetzt ist.

Danke für Ihren Erfahrungsbericht. Uns freut es zu hören, dass es bei Ihnen so gut geklappt hat.
Wir haben auch immer wieder Immobilienverkäufer, die den Erlös bei uns direkt in Gold umstellen lassen. Auf Wunsch kann man auch den Goldpreis vorab fixieren lassen, da die Verkaufsabwicklung oft einige Monate dauert.

10.08.2022

10:57 | Ihre Anfrage: Einen schönen guten Tag an das Bachheimer Goldvorsorge Team aus der Schweiz. Es ist hocherfreulich eine kompetente und neutrale Beratung vorzufinden, daher meinen grossen Dank an das ganze Team. Im Moment wäre ja der Kauf von Gold und Silber sehr günstig. Was empfehlen Sie als :
A ) Silbervorsorge welche eher dafür dient in kritischen Zeiten als Zahlungsmittel verwendet zu werden
B) Goldvorsorge als Kapitalanlage für die sogenannten Zeiten danach Was wäre als Krisen / Kapitalvorsorge sonst noch sinnvoll ???

Palladium, oder eher in seltene Erden investieren ??? Dann noch eine Frage zur neutralen, immer problemlos zugänglichen EInlagerung der Reserven ??? Kennt Ihr in der Schweiz einen wirklich garantierten vor allem immer zugänglichen Lagerort, welcher nicht aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen geschlossen wird. Ich freue mich auf Ihr Feedback, und wünsche einen herrlichen Sommertag.

Danke, für die netten Worte. Die aktuellen Preise würden wir auf jeden Fall für Käufe nutzen. Die Kleinheit bei Silber ist immer zu bevorzugen. In kritischen Zeiten kann man damit leicht den gewohnten Lebensstandard aufrecht erhalten. Sparen und vorsorgen macht nur Sinn, wenn man davon auch einmal etwas hat! Hat man ausreichend Silber, dann kommt Gold an die Reihe. Erst wenn man ausreichend Gold und Silber besitzt, kann man in Richtung Palladium und seltene Erden schauen.
Bei der Herausgabe von Edelmetalle verhalten sich Schweizer Banken immer sehr schwierig oder machen dies oft gar nicht. Hinzu kommt dass alles nach EU Vorgaben abläuft. Dies führt dazu, dass die Schweiz in den letzten Jahren sehr stark an Attraktivität verloren hat. Wir haben immer wieder Schweizer bei uns zur Beratung, da sie kein Gold mehr ausgefolgt bekommen. Diese Besonderheit ist ein ganz eigener Umstand in der kleinen Schweiz! Selbst fast allen Zentralbanken ergeht es so. Dies ist unser Hauptgrund warum wir die Schweiz nicht empfehlen. Die Schweizer Geschichte ist bei Gold extrem eigen, wobei man sich für Silber keine Sorgen machen muss. Bereits vor 15 Jahren wurden die Großkunden aus der Schweiz nach Singapur übersiedelt.
Was die Zukunft noch alles bringt kann man schwer vorhersehen. Wir konzentrieren uns daher auf flexible Lösungen. Mit dem GVS-Lagersystem kann man den Lagerort sehr leicht und schnell verändern. Besonders in kritischen Zeiten sollte man nicht mit Edelmetall herumlaufen. Lieber eine gemütlich „Insel“ suchen und relaxen. Man verkauft die Silberunzen die man für den Alltag benötigt.

25.07.2022

09:15 | Ihre Anfrage: Mir sind meine Silbermünzen angelaufen, macht das was beim verkaufen?

Es ist zu unterscheiden ob es sich um Anlagemünzen oder Sammlermünzen handelt.
Bei leicht beschlagenen Münzen werden Aufarbeitungs- und Reinigungskosten vom Preis abgezogen.
Diese sind je nach Händler unterschiedlich hoch. Bei Münzen, die so stark korrodiert sind, dass keine Reinigung mehr möglich ist bekommt man nur den Schmelzwert des Silbers.
Bei Sammlermünzen ist zu beachten, dass die meisten Sammler nur Münzen in einwandfreiem Zustand kaufen möchten und nur diese akzeptieren.

11.05.2022

08:46 | Ihre Anfrage: Bin gerade dabei mein Elternhaus zu verkaufen und habe vor den Erlös in Edelmetall anzulegen. Nach Vertragsunterzeichnung wird die Verkaufssumme ja üblicherweise auf einem Treuhandkonto von einem Notar zwischengeparkt und erst nach Grundbuchseintrag freigegeben. Das kann Wochen dauern. Was heißt das konkret wenn zwischenzeitlich das Bankensystem kippen sollte? Selbst wenn man, soferne das geht, die Summe in Gold am Treuhandkonto hat, ist bei einem Crash das Haus weg, weil Vertrag unterschrieben, aber auch das Geld(Gold) weil es bei einer Bank lagert? Was kann man hier am besten tun?

Richtig, im Krisenfall sollte man Edelmetalle besitzen. Deshalb empfehlen wir sich möglichst früh damit einzudecken. Aktuell leben wir in einer Zeit des unbegrenzten Geldes und die dauert meistens länger als man glaubt. Das ist eine sehr seltene Zeit aber für viele die schönste Zeit, weil man so viel Geld drucken und ausgeben kann, wie man möchte. Viele Systeme arbeiten deshalb daran, dass diese Zeit möglichst lange dauert. Wichtige Banken wurden in den letzten Jahren mit Geld vollgepumpt und werden jetzt nicht gleich so schnell umfallen. Sorgen muss man sich erst machen, wenn über lange Zeit sehr hohe Inflation herrscht oder bei Hyperinflation, denn dagegen hilft das viele Gelddrucken nicht mehr.

Aktuell hat die Inflation erst begonnen ein bisschen nach oben zu springen. Es ist daher noch ein wenig Zeit bis zur Hyperinflation und somit müsste man sich auch noch keine Sorgen um die Banken machen. Weiters gibt es aktuell fast keine Steuererhöhungen. Wenn der Staat nicht mehr haushalten kann, dann merkt man dies an zahlreichen Steuererhöhungen (Immobiliensteuer, Vermögensteuer, Mehrwertsteuer usw.). Der Aktien- und Immobilienmarkt ist auch noch weit weg von einem Zusammenbruch. Diese Märkte warten schon darauf einen entsprechenden Anteil beim nächsten großen Geldprogramm zu bekommen.

Wir haben immer wieder Immobilien-Verkäufer, die mit dem Treuhänder vereinbaren, dass der Verkaufsbetrag direkt vom Treuhandkonto zu uns bei GVS überwiesen wird. So ist ein rascher Umstieg zu Gold möglich. Da die Immobilien-Abwicklungen immer etwas länger dauern, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, den Rohstoffpreis im Vorhinein bei uns zu fixieren. Man profitiert daher sehr schnell von einem steigenden Goldpreis.

30.03.2022

10:41 | Ihre Frage: Wenn russland u.china die fiat euro u.dollar währungen stürzen würden wollen durch eigene gold unterlegungen.wiso hat russland kurtz vor kriegsausbruch die gas verträge mit china auf euro abgeschlossen.

Russland war immer schon ein zuverlässiger Geschäftspartner. Sie wollen selbst in Sanktionszeiten ihre Lieferverträge einhalten. Russland will sicher keine Währung stürzen. Euro und Dollar bringen sich durch unbegrenztes Gelddrucken selbst um. Da muss Russland keine großen Pläne schmieden.
Die Geschichte hat gezeigt, dass es gerade in Kriegszeiten das Halten des Goldstandards fast unmöglich wird. Z.B. Wurde 1914 die Einlösepflicht der Notenbank Bargeld gegen Gold zu tauschen ausgesetzt um den ersten Weltkrieg zu finanzieren. Ein anders Beispiel ist auch noch die Abkoppelung des US-Dollars vom Gold 1971 während des Vietnamkriegs.
Jetzt ist es für Russland natürlich besser wenn sie Ihre Bezahlung in Euro bekommen, da der Euro im Vergleich zum Rubel gerade wertvoller ist.

28.03.2022

11:59 | Ihre Frage:  Sollte das Social-Credit-System mit Zentralbank-Konto kommen,was passiert dann mit Gold? Es kann dann ja nicht mehr anonym verkauft werden,und auch ein Goldverbot könnte so mit einer Übergangsfrist durchgesetzt werden(Besitz ab einem bestimmten Zeitpunkt strafbar,vorher Eintausch gegen Abschlag möglich).

Gerade wenn so ein System kommen sollte, ist es wichtig ein Tauschprodukt zu besitzen. Es wird zahlreiche Menschen geben, die auch weiterhin Geschäfte anonym abwickeln möchten und so wird es zu einem regen Tauschhandel kommen. Gold nutzt die Menschheit schon seit hunderten von Jahren zum Tauschen, da es sehr wertvoll ist und man so einen großen Wert handlich bei sich tragen kann. Goldverbote haben immer nur dazu geführt, dass sich Schwarzmärkte bilden, aber nie, dass etwas komplett verschwindet.

09.03.2022

10:43 | Hallo Goldvorsorge Team, Auf Grund der angespannten Lage in der Ukraine habe ich zwei Fagen. Wenn der Krieg eskaliert und Österreich von der russischen Armee eingenommen werden sollte (rein theoretisch), was passiert dann mit den Edelmetallen in den Hochsicherheitslagern? Und Wenn ich mich in einem Land aufhalte, dass vom Swiftsystem abgeschaltet wird, hat Goldvorsorge eine Möglichkeit Teile der Einlage zu verkaufen und den Erlös dann zu transferieren? VIELEN DANK

Wir haben die Standorte unserer Hochsicherheitslager so gewählt, dass diese immer an Handelsknotenpunkten positioniert sind. So kann man jederzeit schnell agieren und die Edelmetalle im Anlassfall auch ans andere Ende der Welt transportieren und die Russen brauchen schon sehr lange bis sie nach Kiew kommen. Unser hauseigenes Logistikzentrum organisiert täglich zahlreiche weltweite Transporte und ist ausgezeichnet mit den namhaftesten Speditionen und Werttransporteuren vernetzt. Selbst in den Konfliktregionen gibt es derzeit eine funktionierende Strom- und Gasversorgung und eine größtenteils funktionierende Infrastruktur für die Zivilbevölkerung (wichtig für Transporte). Der Vorteil unserer Hochsicherheitslagerung ist, dass Sie zu jeder Zeit kaufen und verkaufen können, egal wo Sie sich gerade befinden. Sollten sie Sich in einem Land aufhalten, das vom Swift System ausgeschlossen wird, stehen genügend Alternativen zur Wahl wie z.B., Western Union, MoneyGram, Wise, Werttransporte oder Krypto. Gerade in Krisenzeiten ist es immer gut, wenn sich das Wertvolle in einem sicheren Lager befindet.

25.02.2022

17:12 | Ihre Anfrage: Ich habe bei meinem Händler keinen 100 Gramm Goldbarren erhalten, wissen Sie da was von einer Knappheit am Markt?

Ja, richtig. 100 g Barren zählen neben den 50 g Barren zu den beliebtesten Barrengrößen. Daher sind diese auch immer am schnellsten ausverkauft. Die Hersteller sind schon seit längerer Zeit immer ausgelastet. Einer der Hauptgründe sind die Einschränkungen die sie durch Corona/Grippe haben. Dies führt dazu, dass auch jetzt immer noch einige Hersteller gar nichts anbieten oder nur geringe Mengen an Ihre Händler ausliefern. Hinzu kommt, dass aktuell eine große Nachfrage herrscht, wodurch diese beliebten 50 g und 100 g Barren schnell vergriffen sind. Die Händler selbst bedienen mit den geringen Mengen meistens auch nur Stammkunden oder Vorbestellungen.
Der Krieg, der gerade ausgebrochen ist, brachte steigende Goldpreise. Dadurch gab es bei vielen Händlern eine kleine Ankaufswelle. Es könnte sein, dass die Lage kurzfristig dadurch verbessert wurde.
Die Hersteller sind bei Silbermünzen genauso seit vielen Monaten ausgelastet. Dagegen konzentrieren sie sich mehr auf die Produktion von Goldmünzen. Diese sind derzeit auch ausreichend am Markt vorhanden. Aus unseren Besprechungen mit den Herstellern ist zu erfahren, dass diese Knappheit bei Barren für die nächsten Wochen noch anhalten wird.

16.02.2022

11:55 | Ihre Frage: Ist es ein Problem wenn ich dass Gold auf einem Safe in der Bank lagere, sogar wenn die Bank keine Kentniss davon hat?

Der Inhalt eines Schließfaches sollte immer entsprechend versichert sein. Über die Versicherungssumme hat die Bank auch indirekt Kenntnis davon, was sich darin befindet. Zusätzlich werden alle Inhaber von Schließfächer vom Staat registriert und gelistet (Schließfachregister). Das funktioniert im Wesentlichen wie das Kontenregister. Schließfächer sind grundsätzlich dafür gemacht um Schmuck, wichtige Dokumente, Papiere und Unterlagen sicher zu verwahren. Bei einem Schaden muss man beweisen können, dass die Wertgegenstände zu einem gewissen Zeitpunkt auch im Schließfach befanden. Genau zum Thema sicher Verwahren gibt es auch ein interessantes Video von uns:

Wenn es um Gold oder Silber geht, empfehlen wir speziell dafür vorgesehen Edelmetalllager zu verwenden. Damit ist man nicht nur sicherer sondern auch flexibler.

11.02.2022

09:00 | Ihre Frage:: Wo kauft man Gold am besten hinsischtlich Echtheit (ohne Wolframkern), Anonymität und Preisaufschlag?

Immer an einen erfahrenen und seriösen Edelmetallhändler wenden. Es gibt schon viele Münzen und Barren bei denen Wolfram mit einer dicken Goldschicht versehen wurde. Unsere Tests haben gezeigt, dass diese Wolframfälschungen oft auch von Händlern nicht erkannt werden. Mit einer Prüfung auf Magnetismus können diese perfekten Fälschungen leicht entdeckt werden. Prüfgerät: https://shop.gvs-bullion.com/bullion-tester.html
Diese Geräte verwenden schon sehr viele Händler, aber nicht alle. Besonders praktisch ist, dass man beim Testen die Produkte nicht auspacken muss.
Anonymität nützt man am besten, wenn man in so wenigen Datenbanken wie möglich aufscheint. Normalerweise führen auch alle Edelmetallhändler Kundendatenbanken. Wird auf der Rechnung Ihr Name angeführt, dann ist man damit automatisch in so einer Kundendatenbank. Also beim Einkaufen einfach eine Kassarechnung ausstellen lassen (ohne Kundendaten) damit man als Privatkunde die Anonymität optimal ausnutzt. Gerade aus Deutschland überweisen auch viele Kunden nach Österreich und nutzen so die Anonymität, da in Deutschland gar nichts vom Edelmetallkauf aufscheint.
Alle Banken führen intern Statistiken über die Barbehebungen ihrer Kunden, daher sollte man dies auch vermeiden. Unauffälliger ist es, wenn man einfach überweist, da täglich viele Millionen Überweisungen passieren und man in keiner zusätzlichen Statistik aufscheint.
Empfehlenswert sind immer Anlagemünzen und größere Barren, da man hier die geringsten Preisaufschläge/Prägekosten hat. Für die nächsten Jahre ist eine deutlich stärkere Inflation zu erwarten. Dadurch wird die Nachfrage nach Edelmetallen weiterhin ansteigen. Somit so früh wie möglich mit der Vorsorge in Gold und Silber beginnen. Je früher man sich damit eindeckt, umso besser ist der Preis. Stärkere Rückgänge sind auszunützen.

 09.02.2022

14:30 I Ihre Frage: Sehr geehrte Damen und Herren ! Wann ist den mit der geplanten Filiale von GVS in München zu rechnen ? Mit freundlichen Grüssen

Wir werden in rund einem Monat die ersten Öffnungstage haben, sprich ab Mitte März. Bis dahin sind Besuche nach Terminvereinbarung möglich. Sie finden uns in Autobahnnähe in der Max-Planck-Straße 10 / 1. Obergeschoss in 85716 Unterschleißheim/München. Alle weiteren Details finden Sie hier: https://www.silbervorsorge.de/filialen/gold-silber-kaufen-muenchen.html

28.01.2022

15:11 | Ihre Frage: Hallo. Was ist von xetra gold zu halten

Xetra-Gold verkauft sich als eine Mischform zwischen physischem und Papiergold. Auf Grund des Papiersystems lässt es sich leichter und schneller handeln. Man sollte aber auf viele Dinge aufpassen, wie bei jedem Papiersystem. Im Internet liest man gelegentlich, dass die physische Ausfolgung immer wieder Mal schwierig und mit hohen Kosten verbunden ist. Es steht zwar geschrieben, dass man sich das Gold in der Hausbank ausfolgen lassen kann, in der Realität machen das die Banken nicht immer.
Wir bei der GVS haben immer wieder Kunden, die ihr Gold in einer Schweizer Bank gelagert haben, entweder in Papierform oder in physischer Form. Die Bank folgt dieses physische Gold aber nicht mehr an den Kunden aus und beruft sich dabei auf nationale Gesetze. Der Kunde kann nur mehr verkaufen und muss sich bei uns dann entsprechend wieder mit physischem Gold eindecken.
Bei Xetra-Gold handelt es sich um eine reine Schuldverschreibung. Nach unseren Prüfungen ist in den meisten Papiersystemen ist in den AGBs versteckt vermerkt, dass der Kunde mit einer Bargeldablöse immer einverstanden sein muss. Heißt wenn der Herausgeber des Papieres das Gold nicht ausfolgen kann oder will, bekommt man nur Geld. In den AGBs von Xetra-Gold ist eindeutig geschrieben:„ Es besteht das Risiko, dass das Gold … nicht zur Befriedigung … ausreichen. Ein Totalverlust Ihres investierten Kapitals ist möglich.
Weiters ist klar formuliert„Investoren von Xetra-Gold erwerben kein wirtschaftliches Eigentum.“  Wir würden sagen, das Wort Gold ist bei diesem Produkt schön werbewirksam platziert, aber mit echter Sicherheit hat das nichts zu tun. Daher immer die AGBs genau prüfen bzw. wenn sie nicht zu verstehen sind, einen Rechtsexperten konsultieren oder lieber von dem Produkt Abstand halten.

19.01.2022

14:05 | Ihre Frage:: Ich habe mir jetzt ein kleines Vermögen angespart und möchte mir Edelmetalle kaufen. Die Inflation die kommt beunruhigt mich und ich will nicht zuschaun wie meine Ersparnisse immer weniger werden. Wann denken Sie kommt der nächste größere Rücksetzer, damit ich noch so viel Edelmetall wie möglich kaufen kann?

Man sollte immer dann veranlagen, wenn man Geld übrig hat. Jetzt lange zu warten bedeutet nur, dass Sie Tag für Tag Inflation in Kauf nehmen. Wegen der Gelddruckpolitik wird der Goldpreis auf lange Sicht nur eine Richtung kennen und die ist nach oben. In den letzten Wochen haben Nachrichten zu der stark steigenden Inflation zugenommen. Auch die Zentralbank hat schon Rechenfehler zugegeben und die Inflationszahlen nach oben revidiert. Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Jahren noch zu deutlich stärkerer Inflation kommen wird. Daher nicht warten sondern kontinuierlich mit echter Sicherheit eindecken.

14.01.2022

17:57 | Ihre Anfrage: Ich möchte mich auf einen möglichen Blackout vorbereiten. Wie komme ich dann an meine Edelmetalle im Hochsicherheitslager?

So wie Sie schon schreiben herrscht bei einem Blackout sehr viel durcheinander. Zu diesem Zeitpunkt ist Edelmetall am sichersten im Hochsicherheitslager. In dieser Zeit mit viel Edelmetall oder Geld herumzulaufen ist risikobehaftet. Im Blackout am besten Ihre Koffer packen und grinsend in eine Blackout-freie-Zone fahren. Über einen funktionierenden Kontaktkanal (sei es Telefon, Email oder direkt vor Ort) können Sie dann so schnell wie möglich wieder Käufe und Verkäufe tätigen und das Edelmetall abholen oder zusenden lassen. Sie haben auch die Möglichkeit sich Geld in bar auszahlen zu lassen oder auf ein Konto, eine Kryptowallet oder mit Western Union zu überweisen zu lassen. Ganz egal ob Sie dann in der Stadt, in einer Hütte im Wald oder sogar in mitten der sonnigen Südsee sind.

17:55 | Ihre Anfrage: Die Zeiten werden immer turbulenter und man weis nicht was kommt. Ich habe schon viel davon gehört, dass es immer wieder mal Goldverbote gegeben hat. Wie kann ich mich am besten davor schützen?

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, dann kaufen Sie am besten alte Anlagegoldmünzen, die noch den geringeren Feingehalt haben. Diese sind meistens von solchen Verboten ausgenommen. Sehr beliebt sind 20 Francs Münzen, 8 Gulden Münzen oder die österreichischen Dukaten. Diese Münzen sind oft sehr knapp, weil sie zum Teil nicht mehr produziert werden. Wir haben aber immer wieder größere Bestände. Deshalb am besten immer wieder mal nachschauen oder nachfragen und sich dementsprechend eindecken.

22.12.2021

19:03 | Ihre Frage: Was denken Sie, wie die Inflation nächstes Jahr ausfallen wird?

Aktuell steigen fast alle Rohstoffpreise extrem stark. Fast alle Eniergiepreise machen das gleiche und steigen auch extrem stark. Ebenso merkt man in sehr vielen Bereichen Warenverknappung. Alleine diese Faktoren werden in den kommenden Jahren eine deutlich höhere Inflation bringen. Jetzt kommt noch die EZB mit unbegrenzt viel Geld dazu! Also ich würde das Ergebnis als furchtbar bezeichnen… Außer man hat mit ausreichend Gold und Silber vorgesorgt. Für die nächsten Jahre sind kontinuierlich steigende Inflationszahlen garantiert.

17.12.2021

10:05 | Ihre Anfrage: Ich möchte zu Weihnachten meinen Enkelkindern jetzt einmal etwas anderes ausser Geld schenken, weil das ja sowieso gleich ausgegeben wird. Es soll etwas sein wo sie länger etwas davon haben, deswegen habe ich an Gold gedacht. Haben Sie eine Empfehlung für mich?

Auch die heiligen drei Könige haben schon beim ersten Weihnachtsfest Gold mitgebracht und erkannt, dass es ein gutes Geschenk ist. Je nachdem wie viel Sie schenken möchten empfehlen wir einfache oder vierfache Dukaten. Das klassische Design und wie diese Münze geprägt ist, macht den Dukaten als Geschenk sehr beliebt und vermittelt Wertigkeit. Diese Münze gibt es in dieser Form seit 1872 und wird heute immer noch im gleichen Stil geprägt. Bis 1915 wurde diese Münze als Handelsgoldmünze hergestellt, diese Jahreszahl ist auch jetzt immer noch auf den Nachprägungen zu finden. Bei Bedarf gibt es auch die passenden Geschenksboxen dazu.

13.12.2021

13:30 | Liebes Team, die Pläne der EU, Vermögensregister einzuführen, stimmt mich sehr nachdenklich. So könnte -auch im Hinblick auf die Sicherheit- der Kauf und die Lagerung von Edelmetallen im Rahmen von Edelmetalldepots in der Schweiz oder in Liechtenstein eine gute ergänzende Option neben dem physischen Besitz darstellen. Auch zur Vermögenssicherung in diesen ungewissen Zeiten. Wie stehen Sie dazu? Und haben Sie hierzu vielleicht auch vertrauenswürdige Adressen? Ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihre Auskunft.

Diese Länder werden von Jahr zu Jahr immer unbeliebter. Da sie von der EU umgeben sind, verhalten sie sich im Wesentlichen auch genauso. Die Schweiz ist mittlerweile sehr EU-lastig und wird oft schon als 28. EU-Land bezeichnet. Ebenso bei der Staatsverschuldung fahren sie das gleiche Programm wie die EZB. In der Praxis haben wir gravierend mehr Kunden, die aus der Schweiz heraus möchten. Wir transportieren oft hohe Lagervolumen aus der Schweiz, wobei dies gelegentlich auch nicht mehr möglich ist, da die Banken nur mehr Geldersatz für das Gold an Kunden ausfolgen.
Zum Glück ist die Welt sehr groß, wir empfehlen immer an einem Handlesknotenpunkt zu lagern, da man nie wissen kann, wie sich Dinge hin entwickeln. Geografisch und logistisch gesehen ist die Schweiz eine Sackgasse. Dieser Trend begann schon 2008 als das Schweizer Bankgeheimnis gefallen ist und alle Geldhäuser ihre Großkunden nach Asien übersiedelten.
Wir empfehlen möglichst Lagersysteme zu wählen, mit denen man flexibel ist. Sprich man kann jederzeit kaufen und verkaufen, gleich wo man selbst gerade auf der Welt unterwegs ist und bei Bedarf ist jederzeit ein Transport möglich. Wenn man jetzt seine Wertsachen in einem Land vergräbt, dann ist es oftmals wieder sehr aufwendig diese auszugraben!
Lieber so einplanen, dass man gut und sicher davon leben kann und dass man selbst etwas von seinem Lebensersparten hat.

17.11.2021

19:03 | Ihre Anfrage: Vor 3 oder 4 Jahren ging es in Ihrem Blog einmal um die Frage, wieviel an physischen Edelmetallen, und speziell an Bullion Silber und Goldmünzen man legal bei Reisen innerhalb der Eurozone mit Auto oder Flugzeug mit sich führen dürfe, und ob dies bei Grenzübertritt anmeldepflichtig sei. Damals galt, soweit ich mich erinnere, die Regel, dass bis zu einem Gesamtwert von 10.000€ (Edelmetalle und Bargeld werden dabei zusammengerechnet) die Ein- oder Ausfuhr nicht anmeldepflichtig sei. Gilt das weiterhin oder gab es in der Zwischenzeit Änderungen? Und gilt das dann für alle Eurostaaten gleichermaßen? Und wenn ich jetzt z.B. 40.000 € in bar oder in Bullionmünzen mit mir führe und das anmelden möchte, muss im Linienflugverkehr diese Anmeldung erfolgen bei Ausreise am Abflughafen, oder bei Einreise am Zielflughafen, oder beides? Was gibt es sonst in diesem Zusammenhang noch zu beachten?

Danke für die Frage, in der Praxis wird hier oft viel verwechselt. Innerhalb der EU können Sie als Privatperson beliebig Gold und Geld mit sich führen und sich natürlich auch von einem ins andere EU-Land bewegen. Nehmen Sie bei höheren Beträgen oder Wertsachen immer einen Eigentums- oder Herkunftsnachweis mit. Diese Nachweise deshalb mitnehmen, dass wenn irgendjemand nachfragt, z.B. Zollbeamte, alles schnell erledigt ist . Das kann z.B. eine Kaufrechnung oder ein Auszahlungsbeleg von Ihrem Konto sein. Damit können Sie belegen, dass es ihr Eigentum ist. Somit können Sie sich in allen EU-Ländern frei bewegen und Sie müssen nirgends etwas deklarieren. Sollte eine Behörde anfragen, dann sind sie verpflichtet richtige Auskünfte zu geben und die entsprechende Bestätigung vorzuweisen.
Falls Sie jedoch aus der EU ausreisen, dann auf jeden Fall an der Zollstelle deklarieren wenn Sie Werte über EUR 10.000,- mit sich führen, da man sich sonst strafbar macht.

12.11.2021

10:55 | Ihre Anfrage: Ich möchte gerne anonym Gold kaufen. Da ich an der italienischen Grenze wohne ist Wien schon einige Autostunden von mir entfernt. WO kann ich hier am besten Geld in Gold wechseln?

Es freut uns dass, Sie uns besuchen möchten. Es kommen schon viele Kunden aus Italien zu uns. Als Privatkunde erhalten sie bei uns immer Kassaquittungen ohne Namen. Gerne können Sie unsere Filiale in Villach (Ringmauergasse 14 / 2.OG) oder Wattens (Kirchplatz 13, 2.OG) besuchen.

27.10.2021

15:16 | Ihre Anfrage: Liebes Goldvorsorge Team, seit Jahren kaufe ich Edelmetalle in Wien, Millenium Tower. Bei einem meiner Besuche wurde mir von einem GVS Mitarbeiter die Lagerung der Metalle angeboten. Alles sehr plausibel und absolut vertrauenswürdig. Eigentlich hätte ich auch Interesse dran. Nun, wir haben jetzt keine sichere Zeiten. Wenn ich höre, 2030 werden sie nichts besitzen und werden glücklich sein... Ich denke die GVS ist ein Privatunternehmer und falls es wirklich so weit kommen sollte, könnte von wem auch immer verboten und enteignet werden. Was mit den eingelagerten Metallen dann passieren könnte, kann heute nur vermutet werden. Käme ich noch irgendwie dran? Denke ich zu schwarz? Ich meine, wenn heute irgendwo auf der Welt Demokratie installiert werden soll, wird die Regierung einfach weg geputscht und die Goldreserven mit Flugzeug abgeholt. Und da handelt sich um Staaten. Geht doch. Wie wäre es dann mit einem privaten Unternehmer? Vielen Dank für Ihre Meinung!

Diese Form der Panikmache wird gern in den Medien verwendet, hat aber nicht so viel mit der Realität zu tun. Sehen wir uns das Verhalten des Staates genauer an, dann kann man folgendes feststellen: In den Steuergesetzen wird Gold gegenüber anderen Anlageformen bevorzugt behandelt, weil es mit weniger oder gar keiner Steuer versehen ist. Alle anderen Anlageformen sind meistens höher besteuert. Z.B.: Hat Gold keine Umsatzsteuer, hat keine KEST und wird normalerweise bei Vermögenssteuern auch nicht berücksichtigt. Diese Goldvorteile werden zwar nicht oft beworben, aber genau betrachtet ist es so. Der Staat gibt den Goldanlegern hier einen Vorteil und fördert damit indirekt den privaten Goldbesitz. Ein weiteres Beispiel sind Diktaturstaaten, selbst dort ist Gold nicht verboten und kann ganz normal gehandelt werden.

In der Geschichte sieht man, dass sich Geld immer wieder reformieren muss. In diesen Reformzeiten liegt die Wirtschaft brach, weil es fast keine Investoren gibt. Genau da sind Goldbesitzer für den Staat sehr wichtig, weil sie sehr viel Kaufkraft besitzen und die Wirtschaft dadurch wieder in Schwung bringen können. Goldbesitzer können dann investieren, Staatsanleihen von einem schuldenfreien Staat kaufen oder auch als Arbeitgeber in Erscheinung treten. Durch die lukrierten Steuereinnahmen, profitiert dann auch wieder der Staat.

Wir empfehlen, sich nicht zu sehr von den Medien beeinflussen zu lassen, immer auf die generellen Grundsätze zu vertrauen und selbst im Internet und in Büchern nachzulesen. Es reden zwar immer alle davon wie unsicher gerade alles ist, aber so unsicher sind die Zeiten gar nicht. Schließlich können viele Unternehmen derzeit auf Unterstützung zählen, dass sie gerettet werden und sind nicht komplett auf sich alleine gestellt. Solange wir ein einer Phase des unbegrenzten Geldes leben, ist es zumindest scheinbar sicher.

Wenn Goldreserven mit Flugzeugen abgeholt werden, dann geht es meistens darum, dass ein Land eine offene Forderung gegenüber einem anderen zu begleichen hat. Gas ist hier ein sehr gutes Beispiel. Es kommt immer wieder vor, dass pleitegegangene Länder Ihre Rechnungen nicht bezahlen können. Gerade bei hoher Inflation ist es sehr schwer für diese Länder, da niemand die (wertlos werdende) Währung akzeptieren will. Diese Länder verwenden oft zur Besicherung Gold. Da kann es schnell passieren, dass jemand „sein“ Gold abholt.

Man kann derzeit auch sicher in Europa lagern. Sollte sich etwas an der Situation ändern, sind wir bereit und können rasch und einfach an einen anderen Handelsknotenpunkt wechseln.

20.10.2021

16:33 | Ihre Anfrage: Stimmt es dass ich mich beim Verkauf von Gold Ausweisen muss,Ich werde also registriert ? Was passiert mit den Daten ? Kann man Gold anonym verkaufen ?

Beim Ankauf von Edelmetallen wird immer eine Ausweiskopie erstellt. Diese Kopie wird mit der Rechnung in der Buchhaltung abgelegt. So kann das Unternehmen auf Anfrage nachweisen, dass es sich um ein reales Geschäft mit einer Privatperson gehandelt hat. Ein Register für Goldkäufe gibt es nicht, daher kann man auch sagen, dass man nicht registriert wird. Privatpersonen, die darauf achten, sich eine Kassaquittung ohne Kundendaten ausstellen zu lassen, profitieren davon, dass sie nicht einmal in der Kundendatenbank vom Rechnungsprogramm des Unternehmens zu finden sind.

15.10.2021

13:55 | Ihre Frage: Ich habe Gerüchte gehört, wo das Thema Goldstandard wieder einmal im Raumsteht Stichwort: Nesara-Gesara. Falls da irgendetwas dran ist, was bedeutet das für den einzelnen, der Edelmetalle besitzt? Steigt der Wert meines Goldes dann oder fällt er?

In so einem Fall wird der Goldpreis gravierend ansteigen. Zusätzliche Faktoren kommen dann noch hinzu. Sobald eine Währung mit Gold besichert wird, geraten alle anderen Währungen unter Druck und müssten eventuell ebenso eine Besicherung einrichten. Weiters werden derzeit alle großen Währungen unbegrenzt vermehrt. In diesem Status wird man keinen Goldstandard einführen. Wahrscheinlicher ist es dass man das Geldsystem reformiert, sprich die vorhandene Geldmenge reduziert und dann mit Gold unterlegt.

13.10.2021

10:35 | Ihre Frage: Stimmt es, dass ich nicht mehr als 6 Unzen Gold auf einmal Kaufen kann, ohne registriert zu werden?

Gold kann man in beliebiger Menge in bar kaufen. Sollte man das Geld auf einem Girokonto haben, empfiehlt sich immer eine einfache Überweisung, da der Aufwand für Bargeld sehr groß ist. Man wird bei einer Barzahlung nicht extra registriert, aber man muss die Herkunft belegen, bzw. einen Ausweis vorzeigen.
Üblicherweise werden bei den meisten Onlineshops automatisch auf den Kundenrechnungen die Personendaten wie Name und Adresse gedruckt. Somit scheint man in deren Kundendatenbanken auf und ist dort zumindest theoretisch ewig gespeichert. Ebenso kann dieser Datensatz leicht kopiert und weiterverarbeitet werden. Wir empfehlen darauf zu achten, dass man nicht in einer Datenbank landet. Privatkunden können sich hierfür auch immer neutrale Kassenquittungen ausstellen lassen.

06.10.2021

14:12 | Ihre Frage:  Meine Frage bezieht sich auf den Edelmetallverkauf: Ist es bei Goldvorsorge möglich beim Edelmetallverkauf den Erlös direkt in Bitcoins zu konvertieren? Wenn ja wie geht das vor sich. Gibt es Garantien für den reibungslosen Ablauf etc...?

Der Edelmetallverkauf ist jederzeit persönlich, per Telefon oder per Mail möglich. Sie können ohne Termin, jede Filiale besuchen und Ihre Edelmetalle sofort umtauschen. Die Ankaufsrechnung wird in Euro ausgestellt. Dieser Erlös kann dann in Bitcoin oder jede andere Währung konvertiert werden.
Über den Webshop können Sie ebenso rund um die Uhr verkaufen. Sie finden dort immer die aktuellen Europreise zu jedem Produkt.
Der Verkauf ist an allen Standorten möglich oder auch gemütlich von Zuhause aus. Dafür steht Ihnen ein versicherter Abholservice zur Verfügung.
Die Rechnung ist immer in Euro ausgestellt und kann dann in jede Währung oder Fremdwährung umgewandelt werden. Diese Verkäufe und Einkäufe werden bereits seit mehreren Jahren reibungslos durchgeführt. Sie erhalten bei allen Abwicklungen eine Rechnung mit allen Details.
Für weitere Fragen sind wir jederzeit telefonisch oder per Mail erreichbar.

 

30.09.2021

10:14 | Ihre Anfrage: Welche Vorteile bietet ein Zollfreilager für Edelmetalle in der Schweiz oder in Singapore? Und kann ich dort dann jederzeit meine eingelagerten Edekmetalle wieder Physisch abholen?

In Zollfreilagern liegen immer nur physische Edelmetalle und werden dort entsprechend hochsicher verwahrt. Gerade wenn größere Mengen Silber gekauft werden, ist ein Zollfreilager die beste Wahl. Hier können Sie Silber zu Nettopreisen erwerben und es wird für Sie fachgerecht gelagert. Sie haben in diesen Lagern die Rohstoffe auch optimal vor äußeren Einflüssen, wie Oxidation, geschützt und keinen Transportaufwand. Silber ist sehr schwer und benötigt viel Platz, daher lagern größere Mengen immer in Zollfreilagern. Hier muss man sich um nichts mehr kümmern.
Eine Abholung der Artikel ist jederzeit möglich, oder man kann es sich auch zuschicken lassen. Zu berücksichtigen sind eventuelle nationale Steuern, die dann anfallen. Ein weiterer Vorteil bei den Zollfreilagern bei GVS liegt darin, dass Sie jederzeit ohne Extraspesen kaufen und verkaufen können, oder an eine andere Person/Firma weiterverkaufen.

 

15.09.2021

09:20 | Ihre Anfrage: Hallo, wie Sie sicher wissen, gibt es von der EU ja aktuell eine Ausschreibung zur Klärung, ob und ggf. wie ein allumfassendes europäisches Vermögensregister erstellt werden kann. Sich auszumalen, was das für Vermögen bedeutet, bedingt nicht allzuviel Fantasie. Bis dato ist nicht klar, wie das genau aussehen wird....Vermögen mehren wird es aber sicher nicht. Erst einmal geht es um ein europäisches Projekt. Also wäre die Antwort sein Vermögen ausserhalb der EU zu halten um eine Meldung und Zugriff zu verhindern. Denkbar wäre aber auch, daß europäische Firmen, wie die GVS und andere gezwungen werden die von europäischen Kunden verwalteten, gelagerten oder hinterlegten Vermögen zu melden. Wie sieht die GVS das Ganze? Welche Möglichkeiten hätte die GVS ggv.?

Es ist richtig, dass derzeit von der EU eine Durchführbarkeitsstudie zu einem Vermögensregister gemacht wird. Studien werden immer wieder für die verschiedensten Bereiche durchgeführt. Ob dann tatsächlich etwas gemacht wird, wird sich danach erst herausstellen. Selbst wenn die EU hierfür eine Richtlinie herausgibt, kann es dann auch noch einige Jahre dauern, bis die Staaten es umsetzen.
Derzeit werden schon extrem viele Register geführt: Register für Wertpapiere, Register für Immobilien, Register für Girokonten, Register für Sparbücher, Register für virtuelle Währungen, Register für Beteiligungen, Register für Schließfächer, Register für Testamente und viele mehr. Aufgrund der vielen Register und dann noch in jedem EU-Land anders, hat niemand mehr einen Überblick, was es alles gibt. Das neue Vermögensregister soll hier Ordnung schaffen, somit haben es die Behörden übersichtlicher und nachvollziehbarer.
Für Edelmetalle/Edelmetalllagerung gibt es kein Register, außer man hat es im Bankschließfach. Wir müssen also nichts melden. Sollte sich daran etwas ändern, dann werden natürlich alle unsere Kunden darüber informiert.
Unabhängig davon ist es immer empfehlenswert Risikostreuung zu betreiben und seine Edelmetalle an verschiedenen Lagerorten zu verwahren. Was in der Zukunft alles passiert kann man nicht sagen, daher ist eine Lagerung außerhalb von Europa sehr beliebt. Unsere Lager sind immer an internationalen Handelsknotenpunkten, da man bei Veränderungen/Krisen rasch und einfach den Lagerort wechseln kann.

08.09.2021

09:37 | Ihre Anfrage:  Ab welchem Betrag ist ein Investment in Seltene Erden sinnvoll?

Das Investieren in Seltene Erden ist schon ab kleineren Summen möglich und sinnvoll. Es kommt immer darauf an, in welche Seltenen Erden investiert werden soll und in welchen Einheiten diese gehandelt werden können. Sollte die gewünschte Seltene Erde bereits in einem Lager in Europa liegen, dann ist es meistens möglich schon geringere Mengen zu kaufen. Ist dies nicht der Fall, dann werden wir den Rohstoff für Sie importieren. Da dies aufwendiger ist, sind hier nur größere Einheiten möglich, bzw. sind höhere Summen einzuplanen. Wir beraten Sie gerne und finden die richtige Seltene Erde für Ihr Investment.

16:37 | Leser-Kommentar
Ich überlege z.Zt. ob ich in seltene Biere investiere...

02.09.2021

13:01 | Ihre Anfrage: Bei Münzen gibt es die Möglichkeit die Qualität einzelner Stücke beurteilen und auch entsprechend zertifizieren zu lassen (in USA zB NGC SP69). Dies kann zu erheblichen Wertsteigerungen bei moderner Numismatik führen. Wo kann man das in Deutschland / Östereich machen lassen und mit welchen Kosten ist in etwa zu rechnen (es geht um Silbermünzen)?

Die USA sind ein riesiges Land, dort ist es für solche Firmen leichter Zertifikate auszustellen, da diese in einem größeren Einzugsgebiet ihre Gültigkeit haben. In kleineren Ländern ist das sehr schwierig, weil ein solches Zertifikat nur etwas bringt, wenn es international anerkannt wird. Wir kennen in Deutschland/Österreich keine Firma mit internationalem Bekanntheitsgrad in dieser Branche. So würde man Geld für etwas ausgeben, das niemand im Handel berücksichtigt und somit keinen Mehrwert bringt.

01.09.2021

16:52 | Ihre Frage: Bei Münzen gibt es die Möglichkeit die Qualität einzelner Stücke beurteilen und auch entsprechend zertifizieren zu lassen (in USA zB NGC SP69). Dies kann zu erheblichen Wertsteigerungen bei moderner Numismatik führen. Wo kann man das in Deutschland / Östereich machen lassen und mit welchen Kosten ist in etwa zu rechnen (es geht um Silbermünzen)?

Die USA sind ein riesiges Land, dort ist es für solche Firmen leichter Zertifikate auszustellen, da diese in einem größeren Einzugsgebiet ihre Gültigkeit haben. In kleineren Ländern ist das sehr schwierig, weil ein solches Zertifikat nur etwas bringt, wenn es international anerkannt wird. Wir kennen in Deutschland/Österreich keine Firma mit internationalem Bekanntheitsgrad in dieser Branche. So würde man Geld für etwas ausgeben, das niemand im Handel berücksichtigt und somit keinen Mehrwert bringt.

20.08.2021

17:52 | Ihre Anfrage: Warum glauben Sie, dass die seltenen Erden im Preis steigen werden?

Seltene Erden sind Rohstoffe, die in der Hightechindustrie stark nachgefragt werden. Finden kann man sie in den meisten Elektroartikeln, wie z.B. in Elektromotoren, LED-Lampen und in jedem Smartphone. Pro Jahr wird nur eine bestimmte Menge an seltenen Erden abgebaut. Es wird also dazu kommen, dass es mehr Nachfrage als Angebot geben wird. Das führt zu steigenden Preisen.
Seltene Erden gibt es zwar in vielen Ländern. China ist jedoch das einzige Land, das den Aufwand betreibt und diese Rohstoffe aus der Erde herausholt. In den anderen Ländern sind die Umweltauflagen zu streng und die Arbeitskraft zu teuer, um rentabel zu fördern. Da China fast das einzige Land ist, das seltene Erden fördert, können sie auch selbst den Marktpreis bestimmen.
In den letzten Jahren hat sich immer wieder gezeigt, dass es sehr schnell zu Handelskonflikten mit China kommen kann. Es kommt daher oft zu Lieferengpässen und die Marktpreise vervielfachen sich dann. Genauso schnell können sich die Preise wieder normalisieren. Die ganze Welt braucht mittlerweile für fast Alles seltene Erden. Daher wird das Interesse weiterhin sehr groß sein. Eine ebenso wichtige Rolle zur Rohstoffpreisentwicklung spielen hier die riesigen neuen Geldmengen.
Wir von GVS holen für unsere Kunden genau diese seltenen Erden aus China heraus und legen diese in ein sicheres Zollfreilager. Der Kunde profitiert davon, dass er einen seltenen Rohstoff verfügbar hat. Ein Verkauf ist jederzeit möglich. Sollte die Nachfrage stark steigen, kann man rasch einen guten Preis erzielen.

18.08.2021

14:20 | Ihre Frage: Hallo, Vorhalt
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/die-eu-will-ein-vermoegensregister-inklusive-immobilien-kunstwerken-kryptowaehrungen-und-gold-a3579881.html
insbesondere .... aus verschiedenen Quellen des Vermögenseigentums (z. B. Landregister, Unternehmensregister, Trust- und Stiftungsregister, zentrale Verwahrstellen von Wertpapieren usw.) verfügbare Informationen gesammelt und miteinander verknüpft werden.... Können Sie bitte eruieren,mitteilen, ob auch Firmen wie GVS, El*******, Bu****** usw. darunter fallen? MfG

Ja, wenn man darüber nachdenkt, dann stimmt es, dass es schon extrem viele Register gibt: Register für Wertpapiere, für Immobilien, für Girokonten, für Sparbücher, für virtuelle Währungen, für Beteiligungen, für Schließfächer und viele mehr. Es gibt schon so viele Register, dass da sicher keiner mehr einen Überblick hat. Dann vielleicht noch in jedem EU-Land unterschiedliche Registerformen. Somit auch klar dass die EU gerne ein „Ich weiß alles“- Vermögensregister einplanen möchte. Man könnte dann auch sehr leicht die schon oft geplante Vermögenssteuer einführen, oder ähnliches.

Wir bekommen viele Fragen über die Zukunft, die wir aber natürlich nicht beantworten können. Aktuell ist es so, dass GVS in kein Register Meldungen abgeben muss. Weder von Kundendaten, noch von Lagerwerten oder ähnlichem. Wie weit andere Unternehmen einem Register unterliegen, muss man selbst direkt bei diesen Unternehmen abklären und/oder in deren AGBs nachlesen.

13.08.2021

14:00 | Ihre Frage: Ich habe gelesen, dass der ungarische Staat dieses Jahr wieder sehr viel Gold gekauft hat. Gibt es dafür spezielle Gründe?

Ungarn hat in diesem Jahr seine Goldreserven gewaltig aufgestockt. Am Jahresanfang waren es noch 31,5 Tonnen, mittlerweile besitzt Ungarn 94,5 Tonnen. Der Goldbestand hat sich also verdreifacht. Viele Zentralbanken (meistens in kleinen Ländern) sehen die kommende Inflationswelle und Gold ist da ein wichtiges Mittel zur Absicherung. In der ungarischen Geschichte gab es zwischen 1945 und 1946 Hyperinflation. Die maximale Inflationsrate betrug zu dieser Zeit 4.190.000.000.000.000 Prozent im Monat. Also 4,19 Billiarden für alle die die Nullen nicht zählen möchten.
Obwohl derzeit extrem viele Euros gedruckt werden, ist der Forint dagegen immer noch schwächer. Das bedeutet, dass die Ungarn sogar noch mehr Geld drucken als die Europäische Zentralbank. Man könnte sagen, die Ungarn sind schlau, denn mit dem gedruckten Geld kaufen sie sich Gold. Wenn Sie die eigene Währung (Forint) abgeben und sich zur Gänze an den Euro binden, verlieren Sie zwar die Eigenständigkeit Ihrer Währung, aber Sie werden Ihre Tresore voll mit dem wertvollen Gold haben.

11.08.2021

15:00 | Ihre Frage:: Jetzt steht die Gold/Silber Ratio ja bei ca 1:74. Ist es gut, wenn man jetzt weiter Silber kauft und dann bei einer Ratio von 1:50 in Gold umtauscht? Und wie ist das beim Tausch, mit welchen Kosten muss ich dann rechnen?

In der Geschichte stand immer wieder das Gold-Silber-Verhältnis bei etwa 1:15. Wenn es wieder soweit ist, dann sollte man das Silber verkaufen. Sollte dann hohe Inflation herrschen, empfiehlt sich ein Tausch Silber gegen Gold. Wenn man diesen Tausch macht, fallen natürlich Kosten an. Diese Kosten sind von Fall zu Fall unterschiedlich und hängen davon ab, welche Artikel Sie tauschen.

04.08.2021

11:27 | Ihre Anfrage: Ich veranlage derzeit hauptsächlich in ältere Münzen und Sammlermünzen und weniger in Anlagemünzen. Weil die Sammlermünzen aber nur in begrenzter Auflage ausgegebn werden, haben die höhere Aufpreise. Was sagen Sie zu diesem Thema?

In wirtschaftlich schlechten Zeiten gibt es weniger Sammler. Daher wird sich der Sammlermarkt zurückbilden. Wir bestätigen aber, dass alte Münzen recht gut sind, da sie schon Währungsreformen überlebt haben.

21.07.2021

08:54 | Ihre Anfrage: Warum sind so große Unterschiede zwischen dem Rohstoffpreis und dem Preis beim Edelmetallhändler, wenn ich eine Unze Silber kaufe?

Für diesen Unterschied sind einige Gründe verantwortlich. Ein wichtiger Grund sind die Prägekosten. Diese beinhalten nicht nur die Herstellungskosten, sondern auch Transportkosten, Versicherungskosten und Kapitalbindungskosten. Ein weiterer wichtiger Grund bei Silber ist dann die Mehrwertsteuer. Mitberücksichtigen muss man dann noch die Kosten im Handel, wie Preisabsicherungskosten, Personalkosten und Margen der Händler. Gerade beim Silber gibt es immer wieder Zeiten, in denen physisches Silber sehr knapp ist. In dieser Zeit steigt auch der Kaufpreis von diesen Produkten stärker als der Rohstoffpreis an. Besonders bei physischen Produkten, die knapp sind, hängt der Kaufpreis von der Nachfrage ab. Dies spielt bei Silber eine wichtige Rolle, da neben Gold auch Silber als werterhaltendes Geldersatzmittel bekannt ist.

09.07.2021

18:54 | Ihre Frage:: Frage zu Ihrem Angebot der Hochsicherheitslagerung: Wir alle gehen davon aus, dass es in einem Zeitraum „X“ zu einem Systemreset kommt und den damit verbundenen Verwerfungen. Welche Maßnahmen haben Sie ergriffen (außer dem 4 bzw. 6 Augen Prinzip), dass sich Ihre Angestellten nicht zusammen organisieren und gemeinsam das Lager Ihrer Kunden plündern? Und inwieweit müssen Sie dem Staat über das eingelagerte Edelmetall Auskunft geben und den damit verbundenen Kundenadressen? Wie sieht es aus, wenn der Staat Zugriffsrechte einfordert (Krisensituation)?

Ihre Edelmetalle sind gegen Einbruchsdiebstahl und Raub versichert. Es wird auch die Haftung bei Fahrlässigkeit und Vorsatz übernommen. Unsere Hochsicherheitslager sind außerdem mit verschiedensten Sicherheitsmechanismen ausgerüstet. Wir haben das System laufend verbessert und die Sicherheitsstandards auf ein Maximum erhöht.
Ein Vorteil ist, dass bei unserem System nichts im Schließfachregister eingetragen wird. Auf Datenschutz wird besonders geachtet und wir geben niemanden Auskünfte in Bezug auf Kundenadressen. Bei allen gelagerten Artikeln bleibt der Einlagerer der Eigentümer. Anfragen werden immer an den Eigentümer weitergeleitet. Es kann nur der Eigentümer die Anfragen richtig beantworten.
Sollten Gesetzte beschlossen werden, die nachteilig für Edelmetalle sind, erfahren wir das frühzeitig, weil wir gut vernetzt sind. Auch dafür gibt es Vorkehrungen, dass man schnell reagieren kann.

30.06.2021

16:01 | Ihre Anfrage: Ab welcher Einkaufshöhe müssen Edelmetallhändler in Österreich dem Finanzamt Meldung machen?

In Österreich können Sie in beliebiger Höhe Edelmetalle kaufen. Der Edelmetallhändler gibt von sich aus keine Informationen an das Finanzamt weiter, da es keine Meldepflicht gibt. Bei höheren Beträgen muss nur Richtigkeit der Herkunft des Geldes geprüft sein.
Anders ist es z.B. wenn Sie ein Schließfach einrichten. Hier werden Ihre Daten in einem zentralen System erfasst, ähnlich wie beim Kontenregister.

25.06.2021

16:10 | Ihre Anfrage: Was gibt es für eine bessere Möglichkeit mein Gold zu verwahren als im Schließfach? Ich befürchte nämlich, dass im Herbst wieder Lockdowns sein werden und ich dann nicht in die Bank kann.

Das ist einer der Gründe, warum unsere Hochsicherheitslagerung so beliebt ist. Hier können Sie jederzeit über Ihre Edelmetalle verfügen. Abwicklungen sind jederzeit telefonisch, über den Webshop, per Mail, mit der Post oder persönlich in jeder unserer Filialen möglich.
Wir hatten immer wieder Kunden, die nicht persönlich zu uns kommen konnten. Hier ein paar Beispiele aus der Praxis, welche sich in den letzten Monaten ereignet haben:
Durch den Lockdown konnte man die Stadt nicht mehr verlassen.
Nach dem Urlaub konnte man keinen Rückflug mehr buchen.
Aufgrund eines Vorfalles mussten einige Wochen im Spital verbracht werden.
Es musste spontan eine Reise ins Ausland angetreten werden.
Unser System hat sich in diesen Fällen sehr gut bewährt. Wenn es schnell gehen muss, können wir Gold/Geld jederzeit an jeden beliebigen Ort senden/transferieren. In Notfällen sind funktionierende Systeme sehr wichtig.

23.06.2021

11:07 | Ihre Anfrage:: Wenn ich anonym gekauftes Gold verkaufen möchte, (zum Beispiel bei der Bank) wie beweise ich das die 12 monatige Haltefrist schon vorbei ist?? Vielen dank.

Erzielte Gewinne, innerhalb der Behaltefrist, müssen Sie selbst bei Ihrer Einkommenssteuererklärung angeben. Wenn die Behaltefrist vorbei ist, dann muss man das nicht mehr angeben. Die Finanzbehörden werden immer wieder Mal nachfragen und dann sollten Sie die Richtigkeit belegen können.

In der Praxis profitieren die Behörden immer von Tipps und diese erhalten Sie in einem höheren Ausmaß als man sich vorstellen kann. Das heißt, einer verpetzt den anderen aus irgendwelchen Gründen. Da reichen oft so kleine Gründe wie, dass Sie einen bestimmten Freund nicht zum Gartenfest einladen.

Früher war es zum Beispiel oft so: Herr X leistet sich einen neuen Mercedes und parkt Ihn schön vor der Haustür. Sein Nachbar hat einen alten Mercedes und denkt sich „Ich gehe fleißig arbeiten und kann mir kein neues Auto leisten. Wie kann sich Herr X das leisten obwohl er nicht arbeiten geht?“ Also verständigt er die Finanzbehörden. Herr X wird dann sicher eine Nachricht von den Behörden in seinem Briefkasten finden.

Eine Bank wird auch oft mal nachfragen, aber da geht es nicht um die Behaltefrist, sondern dass Sie laut Bankwesengesetz nach der Herkunft des Geldes (Goldes) Daten erheben müssen.

18.06.2021

11:45 | Ihre Anfrage: Freunde haben mich gewarnt, dass es nicht sicher ist, Edelmetalle im Bankschließfach aufzubewahren. Was spricht dagegen? Wofür hab ich es sonst?

Bankschließfächer sind besonders gut für wichtige Dokumente geeignet. Ihre Edelmetalle sollten Sie besser wo anders lagern. Die Schließfächer haben meist nur wenige Millimeter dicke Metalltürchen, die einen Fremden von Ihren Wertsachen trennen. Mit dem richtigen Werkzeug sind solche Fächer schnell geöffnet, dazu gibt es zahlreiche Zeitungsartikel, wenn Sie nach „Bankschließfach ausgeraubt“ suchen.
Deshalb empfehlen wir die Aufbewahrung von Edelmetallen in einem Hochsicherheitslager. Der Unterschied ist, dass in den Tresorräumlichkeiten kein Kundenverkehr stattfindet, sondern nur Mitarbeiter die Sicherheitsbereiche betreten.

16.06.2021

09:20 | Ihre Anfrage: Zu der Antwort vom 04.06.2021 in Bezug "auf Paraguay": Ist es wirklich sinnig EMs in EU-Lagern zu halten? Ist da nicht z. B. Singapur deutlich besser, vor allem wenn man sich Gedanken über aufkommende Begehrlichkeiten von Regierungen oder der EU selbst macht?

Ja, wenn man vorausplanend denkt, dann ist es besser.
Aktuell wäre es noch nicht notwendig. Die EU hat sich auch für 2022 unbegrenztes Geld genehmigt. Dies werden sie jedoch nicht immer machen können. Fällt diese Geldquelle aus, dann wird man z.B. mit Steuererhöhungen und Vermögenssteuern die Vermögenden dazu bringen, entsprechende Beiträge zu zahlen.
Aus diesem Grund empfiehlt GVS die Lagerung immer an Handelsknotenpunkten. Bei Bedarf kann der Lagerort schnell auf einen anderen Kontinent gewechselt werden.
Man sieht es sehr schön an der Schweiz. Die Regulierungen wurden dort jährlich verschärft. Auch diese Woche waren 3 Schweizer da, die ihre EM nicht mehr dort liegen haben möchten.

10:17 | Leser-Ergänzung
Zumindest in Deutschland läuft die Propaganda für höhere Steuern bereits an:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Millionaere-fordern-hoehere-Steuern-article22614716.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Der ganze Artikel ist meines Erachtens Propaganda-Müll, denn wer wirklich unbedingt sein Geld loswerden möchte könnte es ganz einfach auf eines der Parteispendenkontos überweisen, und damit den Politikern ermöglichen die Welt zu retten, natürlich nur von dem Rest der Gelder, die sie nicht vorher dann schon für sich verprassen.

09.06.2021

14:17 | Ihre Frage:: Hallo, unter den meisten GVS-Adressen (Goldvorsorge... / Silbervorsorge...) ist leider kein Hinweis in Bezug auf Zahlungsarten und wenn doch, dann immer ohne Bitcoin. Unter shop.gvs-bullion.com steht nun aber daß auch BTC angenommen wird. Nehmt ihr noch andere Kryptos an? Wenn ich jetzt bei euch EMs kaufen will, die direkt auch bei euch Offshore gelagert werden, kann ich davon ausgehen daß BTC angenommen wird?

Wir akzeptieren neben BTC auch alle anderen Kryptowährungen. Vor Absenden des Warenkorbs können Sie die Zahlungsart auswählen. Hier einfach Kryptowährung auswählen und in das freie Feld die gewünschte Währung eintragen. Das gilt für alle unsere Lager, für den Versand und natürlich die Abholung vor Ort.

04.06.2021

17:08 | Ihre Anfrage: Ich habe vor nach Paraguay auszuwandern, möchte aber meine Edelmetalle, die ich bereits besitze nicht nach Südamerika überstellen. Welcher Lagermöglichkeit ist dann am besten/günstigsten für mich?

In diesem Fall ist die Lagerung im Wiener Hochsicherheitslager die günstigste für Sie. Sie können flexibel von überall aus, Ihre Edelmetalle verwalten. Sogar aus dem Dschungel in Paraguay. Wenn Sie etwas zurück verkaufen wollen, können Sie das jederzeit über unseren Webshop tun und wir überweisen Ihnen das Geld auf Ihr Konto.

02.06.2021

14:30 | Ihre Frage:: Hallo, mich würde in Bezug auf das GVS-Lager in Offshore-Ländern wie z. B. Singapur oder CI interessieren, ob die Lagerung dort unalloziert, alloziert oder segregiert stattfindet und in welcher Dimension. Vielen Dank.

Diese Begriffe fallen in letzter Zeit immer öfters und viele Anleger begreifen, wie wichtig echte Sicherheit ist. Für jeden unserer GVS-Lagerkunden ist genau die Menge an physischem Edelmetall vorhanden und zugwiesen, wie er in seinem Lagervertrag vermerkt hat. Sprich wir betreiben eine allozierte Lagerung.

28.05.2021

12:55 | Ihre Frage: Ich verfolge schon seit vielen Jahren euren Kanal und möchte euch danken das Ihr so zuverlässig und umfangreich berichtet. Nun hab ich da mal eine Frage, was in euren Videos noch nie behandelt wurde: Wenn das zukünftige Geld digital sein wird, wie kann ich dann mein physisches, was ich anonym erworben habe, legal in digitales Geld umwandeln ohne Probleme zu bekommen? Es wäre nett für alle hier zum lesen oder in einer Rubrick zur Diskusion eine Antwort zu finden. Grüße

Danke für die sehr gute Frage.
Der Handel wird immer funktionieren, gleich ob es Papiergeld als Tauschmittel gibt, oder digitales Geld. Auch jetzt verkaufen manche ihr Edelmetall und lassen es sich in einer Kryptowährung auszahlen. Der Handel wird deshalb immer funktionieren, da der Staat normalerweise bei jeder Handelstransaktion mitverdient. Sei es über die Mehrwertsteuer oder über die Ertragssteuern.
Interessant wäre auch die Frage ob in einer digitalen Geldwelt jemand seine Goldbestände verkaufen würde, wenn er nur digitales dafür bekommt! Höchstwahrscheinlich nicht, wenn dann nur um das digitale Geld gleich wieder in ein anderes Investment zu tauschen.

26.05.2021

14:10 | Ihre Frage:: Sehr geehrter Herr Bachheimer, wenn Sie die Wahl zwischen der kanadischen Jurisdiktion und der von UK hätten, welche würden Sie für Silber bezüglich der Sicherheit (Auslieferungssicherheit, Konfiszierung etc.) eher über den Weg trauen wenn Sie keine andere Wahl haben? Vielen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen AG

Sowohl die kanadischen Maple Leaf als auch die britischen Britannia Silbermünzen gehören zu den weltweit größten Anlagemünzen der Welt. Diese werden jährlich mit den neuesten Prägeverfahren und immer mehr Sicherheitsmerkmalen produziert. Wenn Sie in einer der beiden Länder auswandern, lagern Sie die Münzen immer woanders. Sie sind nämlich verpflichtet die nationalen Gesetze einzuhalten. Alle Münzen die jedoch im Ausland sind, sind vor nationalen Gesetzen daher geschützter.

19.05.2021

18:55 | Ihre Frage:: Moin, moin ihr bachheimer! Wieviel silber wurde bis jetzt geschürft? Könnt ihr mir sagen, welche kantenlänge der silberwürfel hätte im vergleich des goldwürfels von ca.21m? Vielen dank im voraus Und liebe grüsse von der ostsee!

Bis heute wurden ungefähr 44 Milliarden Unzen Silber gefördert. Mehr als die Hälfte davon wurde in der Industrie verarbeitet oder verbraucht. Man geht davon aus, dass nur noch rund 40% von jemals gefördertem Silber erhalten geblieben ist, also rund 18 Milliarden Unzen.
Gold wurde im Vergleich 5-mal weniger gefördert als Silber. Gefördertes Gold bleibt auf der Welt, da dieses nur minimal verbraucht und der größte Teil wiedergewonnen wird. Trotzdem wird Gold aktuell nicht fünfmal, sondern sogar 65-mal höher bewertet als Silber. Daher lässt sich bei Silber ein noch höheres Steigerungspotenzial ableiten als bei Gold.
Die Unterbewertung des Silbers motiviert Anleger mehr als zuvor dazu, in Silber anzulegen und dieses auch zu lagern. Dies zeigen auch die immer größer werdenden Lagerbestände der LBMA und GVS. Hier konnten zuletzt historisch starke Anstiege verzeichnet werden. Es ist davon auszugehen, dass sich dieser Trend fortsetzt, da Silber immer knapper wird und nur noch rund 13 Jahre abbaubar ist. Zusätzlich wird in der Industrie immer mehr Silber benötigt. Speziell in der Autoindustrie wird aufgrund der immer größer werdenden Produktionszahlen an Elektroautos 3-mal so viel Silber jährlich benötigt wie bisher.

19:08 | Der Systemanalytiker
Zusammenfassend kann man die Seitenlänge des noch aktuell verfügbaren Silberwürfels mit ungefährr 36 Metern angeben.

12.05.2021

14:46 | Ihre Frage: Im Internet liest man ja immer wieder, dass das Bargeld abgeschafft werden soll. Zu einem gewissen Maß sehe ich meine Goldreserven auch als Barvermögen an. Würde eine solche Bargeldabschaffung Auswirkungen auf meine Reserven haben?

Ganz abschaffen wird nicht so einfach werden. Geld ist nur ein Tauschmittel, sprich vereinfacht den Tausch einer Ware (kann auch Arbeitszeit sein) gegen eine andere Ware.
Wenn es dieses Tauschmittel nicht mehr gibt, dann werden die Menschen ein anderes Tauschmittel benötigen. In der Geschichte war Gold/Silber immer ein Geldersatzmittel. Wir würden daher kleine Gold/Silber-Einheiten empfehlen, da diese in so einem Fall sehr wichtig werden. Einen Rohstoff kann man nicht abschaffen.

07.05.2021

11:22 | Ihre Anfrage: Ich möchte mich gegen die drohende Inflation absichern und nicht zusehen wie mein Geld täglich an Wert verliert. Empfehlen Sie dafür Gold oder Silber?

Beide Edelmetalle haben Ihre spezifischen Eigenschaften und jeweilige Vorteile. Es wird weniger Gold als Silber gefördert. Das geförderte Gold bleibt erhalten. Silber hingegen wird deutlich mehr gefördert, wird schlussendlich aber verbraucht. Weil Silber verbraucht sind die Preisschwankungen am Markt stärker. Im Durchschnitt etwa doppelt so wie bei Gold.
Man kann beobachten, dass der Silberpreis langfristig dem Goldpreis folgt, damit ist gemeint, dass etwa zwei Jahre nach den Goldhöchstständen auch Silber seine Höchststände haben wird. Bei Silber ist zu beachten, dass hier eine Mehrwertsteuer anfällt. Dies vermeidet man bei Zollfreilagerung. Für alle die sich Sorgen wegen eines Goldverbotes machen, kann man auch Silber empfehlen. Wenn Gold nicht zu bekommen ist, wird jeder Silber haben wollen.
Wir empfehlen Ihnen bei der Veranlagung eine Mischung aus beiden Metallen zu wählen. Nach Abwiegung der Vorteile, entscheidet am Ende jeder für sich selbst, welches das beste Mischverhältnis ist.

 

30.04.2021

11:38 | Ihre Frage:: Hallo, ich habe mir über einige Jahre eine mMn stattliche Menge an Silber und Gold per Tafelgeschäft zugelegt. Diese EMs halte ich nun deutlich über 1 Jahr und somit wäre der Verkauf in D steuerfrei und legal. Da sowohl das Volumen, als auch das Gewicht des Ganzen nicht unerheblich ist und ich nun meine EMs internationalisieren (in verschiedene, auch Aussereuropäische Länder verteilen) möchte, frage ich mich, wie das funktionieren könnte und wo ich bei der Einlagerung das Eigentum daran behalte und nicht nur als Gläubiger (wie beim Bankguthaben) da stehe. Ich kann mir ja nicht einfach 100kg in´s Auto legen und dann z. B. in die Schweiz oder nach Singapur reisen um es dort einzulagern. Gibt es nicht soetwas wie: Hier 1000 Oz Silber zum Händler schleppen, der 1000 Oz Silber des gleichen Wertes sicher in der Schweiz in einer seiner Niederlassungen "ausspuckt" und dort sicher einlagert?

Dieses Internationalisieren machen schon sehr viele. Unsere Logistik bei GVS kann alle Artikel bei Ihnen Abholung oder Sie sind sportlich und schleppen es in eine unserer Filialen. Danach können wir die Artikel in einem unserer zahlreichen Hochsicherheitslagern verwahren. Es hängt noch ein wenig davon ab, welche Artikel sie haben. Die Details können Sie aber gerne mit uns besprechen, GVS Austria, 0043 1 3305033.
Wir haben in zahlreichen ausländischen Lagern Gold- und Silberbestände für unseren Handel. Somit können wir Ihre Artikel kostengünstig ankaufen und sie zum Beispiel in unserem Singapur Lager wieder an Sie verkaufen. Ein eigener Transport wäre teuer. Andernfalls haben wir auch immer wieder größere Transporte dorthin, da könne wir es auch günstiger mitnehmen.
Da alle unsere Lager immer an einem Handelsknotenpunkt liegen, können Sie jederzeit rasch und schnell den Lagerort wechseln. Ebenso ist in allen Lagern ein Kauf oder Verkauf jederzeit zu normalen Preisen möglich, da wir alle Artikel immer physisch lagernd haben.
Einige Infos finden Sie auch in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=vCg3vPFmULE&t=8s

23.04.2021

19:03 | Ihre Frage:: Ich habe mir in den letzten Jahren einen Silbervorrat in American Eagles angehäuft, weil ich für die Krise gerüstet sein will. Jetzt habe ich aber bedenken… die FED druckt ja gerade so viel Geld und die Münze hat eine Dollar-Prägung. Kann das zu Problemen führen?

Die FED wird notgedrungen noch mehr Geld drucken. Wenn Sie in Europa wohnen ist die Dollarprägung auf der Silbermünze egal. Eine Unze Silber, bleibt immer eine Unze Silber.
Wir haben viele Kunden die aufgrund des Scheidemünzgesetz (Einzug von Euromünzen) in Österreich vom klassischen Philharmoniker auf Münzen ohne Euro-Nominale wechseln. Sehr beliebt ist bei uns die Britannia.
Da die American Eagles am amerikanischen Markt sehr gefragt sind, verlangt der Hersteller hohe Prägekosten. Bei der Britannia sind diese Kosten nicht so hoch. Die Qualität dieser Münze wurde jedes Jahr verbessert und ist jetzt auf sehr hohem Niveau. Seit Kurzem gibt es die Britannia auch als ¼-Unzen-Münze. Auch diese war als Krisenwährung so gefragt, dass sie innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war. Die nächste Produktionsserie ist aber schon im Gange.

26.03.2021

14:25 | Ihre Frage:: Ich habe mich nach dem letzten Beitrag ein wenig mit seltenen Erden beschäftigt und habe gelesen, dass hier viel Wertsteigerungspotential vorhanden, jedoch die Lagerung nicht so einfach wie bei Gold und Silber ist. Z.B. Schmilzt Gallium bei ~30° Celsius und andere sind radioaktiv. Was ist für mich dabei zu beachten?

In den nächsten Jahren wird es in diesem Bereich zu großer Nachfrage kommen. Wer bereits Gold und Silber besitzt kann sich diesen Rohstoff kaufen. Die Industrie legt sich normalerweise keine Rohstoffe auf Lager, sondern kauft sie vom Markt, wenn sie benötigt werden. Dann werden in kurzer Zeit große Mengen benötigt. Das führt indirekt auch zu den starken Preisschwankungen.
Wir importieren diese Rohstoffe für Sie aus Asien (Hauptabbaugebiet) und lagern diese in einem ISO zertifiziertem Lager. Sie besitzen dann einen seltenen Rohstoff, der schnell wieder an die Industrie verkauft werden kann. Wir achten darauf, dass alles richtig gelagert ist, bezüglich Temperatur, Radioaktivität etc. Gerne können Sie uns auch direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu diesem Thema kontaktieren.

24.03.2021

16:24 | Ihre Anfrage: Ich möchte meine Veranlagung hauptsächlich auf Rohstoffe fokussieren. Ich habe bereits einiges an Gold und Silber. Wie stehen Sie zum Thema Terbium?

Wenn Sie bereits gut mit Gold und Silber versorgt sind, sind seltene Erden und strategische Metalle eine gute Erweiterung für Ihr Portfolio. Terbium wird stark von Hightech-Firmen nachgefragt, die sich in der Elektromobilität platziert haben. Terbium wird in Brennstoffzellen zur Gefügestabilisierung benötigt. Da der E-Mobilitätssektor ein vielversprechender Markt ist und demnach die Nachfrage in den nächsten Jahren steigen wird, ist Terbium zur Streuung Ihrer Veranlagung gut geeignet.

19.03.2021

13:49 | Ihre Anfrage: Wie lange denken Sie wird der Abwärtstrend bei Gold anhalten?

Die Korrektur dauert jetzt schon eine Zeit lang, daher sind die aktuellen Preise ideal zum Einsteigen. Aktuell laufen weltweit große Geldprogramme für die Bewältigung von Corona. Man weiß jetzt schon, dass viele Firmen diese Zeit nicht überleben werden. Die Folge sind große Ausfälle für die Banken. Damit sind die nächsten Geldprogramme vorprogrammiert. Dieses viele Geld wird die Edelmetallpreise zwangsweise auf neue Höchststände bringen.

10.03.2021

12:50 | Ihre Frage:: Wenn ich den Silberkurs mit vorigem Jahr vergleiche hat sich der Preis fast verdoppelt, soll man jetzt überhaupt noch kaufen?

In den letzten Wochen hat die Nachfrage nach Silber stark zugenommen und hält auch weiterhin an. Sie sollten die momentan günstigen Preise auf jeden Fall zum Kaufen ausnützen. Die Silberpreisentwicklung ist dem Goldpreis gegenüber zeitlich immer ein bisschen verspätet. Gold hat im August des Vorjahres das all-time-high erreicht. Daher wird auch Silber in den nächsten Monaten die Höchststände in Angriff nehmen.

05.02.2021

17:15 | Ihre Frage: Guten tag! Sollte es bei silber zu kurzfrisitig massiven preissteigerungen kommen....kann ich dann mein ohys. Silber schnell veräussern?müssen die edelmetallhändler zu jedem preis kaufen oder können sie ablehnen wenn es ihnen überbewertet erscheint?

Die Preissteigerung vor einigen Tagen ist auf die extrem hohe Nachfrage auf physisches Silber zurückzuführen. Bei Händlern und Produzenten sind zahlreiche Artikel sogar ausverkauft gewesen. In der Praxis ist es sehr oft so, dass man dann keine Bezugsquellen findet. Sobald physische Nachfrage international auftritt, sind die Auftragsbücher der Hersteller schnell voll. Jeder Edelmetallhändler wird sich freuen, wenn er einen Verkäufer finden. Auch bei dem Anstieg vor einigen Tagen sind die Verkäufer ausgeblieben.
Die Händler werden immer zum aktuellen Rohstoffpreis kaufen, egal wo sich dieser befinden, da sie mit den Edelmetallen weiter handeln.

20.01.2021

14:19 | Ihre Frage: Hallo liebe Community, Ich möchte gerne zur Frage heute um 17:02 auf Gold und Silber FAQ etwas beisteuern. Ich weiß vom EM Händler meines Vertrauens von einer Aktion namens Click and Collect. Ich kann dort per Mail oder telefonisch vorbestellen und dann die Ware am vereinbarten Termin abholen. Bezahlt wird entweder per Überweisung ODER unter 2000 Euro Barzahlung weiterhin möglich. Viele Grüße und Ihnen allen die besten Wünsche für diese sehr spannende Zeit aus dem Süden Deutschlands.

Da sich die Lockdowns jetzt wieder verschärfen, werden alternative Lösungen wieder sehr gefragt. Händler wie wir bieten jetzt „click-and-collect“, Drive-In-Abholung oder coronakonforme Übergaben an. Speziell für Großkunden werden maßgeschneiderte Lösungen gefunden, die den konkreten Kundenbedürfnissen angepasst werden, wie z.B. Termine zur Abholung oder Zustellungen. Am zielführensten ist es immer mit dem jeweiligen Edelmetallhändler Kontakt aufzunehmen, dieser kann mit Ihnen die beste Option besprechen. Natürlich freuen auch wir uns über Anfragen zu diesem Thema unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Ich bedanke mich herzlich für die freundlichen Grüße und wünsche Ihnen ebenfalls alles Gute und viel Erfolg.

15.01.2021

17:02 | Ihre Anfrage: Aktuell ist es in D so gut wie nicht möglich Edelmetalle anonym zu kaufen, da alle Händeler aufgrund dieses unsäglichen Lockdowns geschlossen haben. Man kann jedoch online, auch jenseits der 2K-Grenze jederzeit kaufen und liefern lassen, allerdinges halt nicht mehr anonym. Wie schätzen Sie diese Lage ein? Soll man das machen oder nicht? Was ist das Risiko? Gruß aus Hessen

Ja. Die Anonymität ist schon sehr eingeschränkt und wird zukünftig sicher noch weiter eingeschränkt werden. Tafelgeschäfte sind derzeit in Österreich noch bis 10.000 möglich, wird jedoch sicher auch in den nächsten Monaten an DE mit 2.000 angepasst. Gold und Silber ist immer besser als Papiergeld. Daher auf jeden Fall bei Preisrücksetzer kaufen, auch wenn es eine kleine Menge ist. Um Versandkosten zu sparen können Sie meistens kostenfrei beim Händler lagern lassen und dann später einmal eine größere Menge liefern lassen oder abholen.

Da sie nicht so weit von Österreich weg sind, könnten Sie auch in Österreich kaufen. Hierfür einfach eine kleinere Menge bestellen und überweisen. Dies lagern lassen und Ende Jänner oder Februar einmal abholen. Beim Abholen könnten Sie dann zusätzliche Barabwicklungen machen. Profis verwenden das überwiesene Geld als Sicherstellung und vereinbaren bei weiteren Käufen ein längeres Zahlungsziel. Sprich Sie zahlen dann bei Abholung bar.

Langfristig gesehen bieten unsere Hochsicherheitslager eine gute Alternative. Sie können jederzeit Käufe und Verkäufe tätigen egal von wo aus. Die eingelagerten Artikel können Sie dann jederzeit abholen oder sich gegebenen Falles auch zusenden lassen.

30.12.2020

18:01 | Ihre Anfrage: Muss ich eine Rechnung vorzeigen können, wenn ich größere Mengen an Edelmetallen wiederverkaufen möchte? Bzw. wie erfolgt die Überprüfung der Herkunft des Geldes, wenn ich Kaufen möchte? Ich kann ja theoretisch jeden Monat mein Gehalt abgehoben haben und es in Cash zuhause gebunkert haben.

Eine Rechnung ist beim Verkauf nicht nötig. Wenn man in bar eine höhere Geldsumme gespart hat, dann kann man dies auch so als Grund für die Herkunft angeben. Eventuell mit einem Kontoauszug oder mit einem Beleg mit dem regelmäßigen Gehalt.

23.12.2020

13:57 | Ihre Anfrage: Jetzt, wo sogar der einflussreiche republikanische Senator Mitch McConnell Bidens Sieg anerkennt, müsste die Sache doch jetzt endlich entschieden sein, oder wie sehen Sie das? Soll ich mit dem Edelmetallkauf noch warten?

Richtig, mit der Wahlmännerentscheidung ist die Chance für Trump deutlich gesunken. Theoretisch könnte der Kongress die Annahme dieser Stimmen ablehnen, das ist aber sehr unwahrscheinlich. Es wird jedoch noch über die Senatssitze geklagt, welche für die nächsten Jahre von Bedeutung sind. Ab dem 20.01. wird alles fixiert und der neue Präsident im Amt sein. Dann werden neue Geldprogramme starten, welche vom Senat beschlossen werden. Mit diesen Manövern ist wieder mit Inflation und entsprechenden Rohstoffpreisanstiegen zu rechnen, daher sollte man Rücksetzer ausnutzen.

16.12.2020

15:31 | Ihre Anfrage: Da am 01.01.2020 die deutsche Steuer wieder auf die Standardsätze erhöht wird und die Steuerermäßigung somit Geschichte ist, wollte ich mich erkundigen, wie sich das auf den Silberpreis auswirkt.

Das stimmt, die am 01.07.2020 in Kraft getretene Steuersenkung erlischt planmäßig mit dem 01.01.2021 wieder, sofern es nicht auf Grund eines weiteren Lockdowns zu Verzögerungen kommt. Ab diesem Zeitpunkt wird in Deutschland wieder der Standardsatz für den Kauf von Silber erhoben.

Man profitiert auf jeden Fall von der Steuerersparnis, wenn man bis zum Jahresende noch einen Silberkauf vornimmt. Dies haben wir auch mit entsprechenden Lagerbeständen eingeplant, so dass bis zum Jahresende auch in der Zeit zwischen Weinachten und Neujahr eingekauft werden kann. Sie können uns gerne in einer unsere Filialen besuchen oder per E-Mail und Telefon mit uns in Kontakt treten.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +43 1 3305033

09.12.2020

17:18 | Ihre Anfrage: Was halten Sie von einer Investitionsanlage in Indium anstatt Gold oder Silber?

Generell gilt dass man solche Rohstoffe nur in industrieller Form kaufen darf und lagernd in entsprechenden Industrielager. Nur so ist gewährleistet dass man keine extremen Kaufaufschläge hat und später einmal keine extremen Verkaufabschläge. Wenn sich Geldsysteme erneuern bekommen Gold und Silber einen wertvollen Geldersatzcharakter. Andere Rohstoffe hingegen entwickeln sich nur nach deren physischer Nachfrage. Empfehlenswert ist es nur als zusätzliches Investment wenn man ausreichend Kapital zur Verfügung hat.

04.12.2020

15:15 | Ihre Frage:: Ich habe jetzt endlich eine Immobilie verkaufen können und habe gelesen, dass Silber wieder knapp ist. Derzeit muss ich noch auf das Geld warten. Wie sieht es bei Ihnen mit Silber aus?

Derzeit ist die Nachfrage nach Silber wieder sehr groß, wir vermuten, dass bis Jänner das Silber knapp werden wird, bzw. komplett ausverkauft sein wird. Sie können sich auch jetzt schon mit einer Anzahlung den Silberpreis und die Menge sichern. Für den Preis kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter +43 1 3305033

 ich sag nur .... Wehrwölfe, kaufen Sie jetzt und überleben sie im Jänner. TS

02.12.2020

09:48 | Ihre Anfrage: Seit August bewegt sich der Goldpreis ja seitwärts oder sogar teilweise abwärts. Soll ich jetzt mein Gold verkaufen?

Wir befinden uns aktuell in einer Korrekturphase. Aufgrund der unbegrenzten Geldmengen wird Gold langfristig weiterhin deutlich ansteigen. Dieses unbegrenzte Geld muss früher oder später wieder entwertet werden. Gold hingegen kann nicht beliebig vermehrt werden. Es ist im Moment besser das Gold zu behalten und eventuell die derzeitigen Rücksetzer für Nachkäufe nutzen. Wie viel neues Geld in den nächsten Monaten erschaffen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen, daher empfiehlt es sich möglichst viel Gold und Silber besitzen.

26.11.2020

08:23 | Leser-Kommentar zur Bully-Diskussion von gestern

(1) hier noch mein Senf dazu: Diese Frage läßt sich nicht einfach so beantworten. Wenn man 100kg Silber besitz aber kein wirkliches Fahrzeug sondern nur moderne Ansammlungen von Platinen und Steuergeräten mit vier Reifen, die ohne Mastercomputer keine 10 jahre mehr durchhalten, dann kann diese Investition genau richtig sein. Basisfahrzeug, läßt sich immer reparieren. Blechdicke 1,2mm !!! das kann man auch noch schweißen und überschaubare Technik. Wenn man vor der Wahl steht mit Fiatgeld oder mit Ag zu bezahlen ist es Quatsch das Silber herzugeben aber ein Fahrzeug zu besitzen, welches fährt und fährt und fährt…. Ist ein Vorteil. Hier zu empfehlen weil noch nicht zu teuer. Golf II, MB W124, Ford Taunus und Transit, Toyota Landcruiser BJ 199x (wird schon teuer).

(2) Dipl.Ing.
Werter TB, die Vergangenheit zeigte, dass bei „kleinen“ und „größeren“ Finanzkrisen Oldtimer, Kunstgegenstände, etc. immer an Wert verloren hatten, also wird auch der Bulli sich diesem nicht entziehen können. Der „Wert“ des Bullies ist ja fast nur ein Ideeller Wert, das bisschen Blech kostet nicht viel … und ideelle Werte gehen in Finanz-/Wirtschaftskrisen gegen Null ….

Ich hab mein Statement gestern nicht ganz wissenschaftlich ernst gemeint. Wollte nur auf die große Vergangenheit der deutschen Industrie und seinen wertbestän digen Produkten hinweisen! TB

(3) Der Fragesteller bedankt sich bei allen Antwortgebern für Ihre Beiträge. Genau dieses Pro & Kontra hat mich bisher von einer Entscheidung abgehalten. Die Gründe für den Kauf des Bullis mit Teil-Camperausstattung sind mehrfach: alte Kfz-Technik ohne Schnik-Schnak, Reisemobil, evtl. Notunterkunft, ggf. auch Restaurantbesuch mit Menüservice auf Parkplatz und und und ... Großes Lob an das gesamte Team für diese Info-Plattform!!! bombastisch!!!

25.11.2020

11:39 | Ihre Anfrage: Hallo TB-Team, ich beabsichtige, einen VW-Bulli (Oldi) zu kaufen und mit Silbermünzen (z.B. 1 oz Philharmoniker) zu bezahlen. Wenn ich mit dem Verkäufer (gewerblich) einig werde: wie verhält sich dies finzantechnisch? Rechnungbetrag in..., Mwst. usw.)

Fast alle Menschen bevorzugen derzeit Geld als Tauschmittel. Erst wenn Geld einer hohen Inflation unterliegt wird Geld unbeliebt und andere Tauschmittel gewinnen an Wert. In der Vergangenheit meistens Gold und Silber, manchmal sogar Zigaretten oder Schnaps. Derzeit empfehlen wir das Silber noch zu behalten.

12:32 | Dipl.Ing.
Werter Leser, ich würde Ihnen empfehlen sie Silberlinge zu behalten und auf den VW-Bulli zu verzichten. Der „Oldtimer“ wird im kommenden Finanzcrash min. 50-80% seines heutigen „Wertes“ (Papiergeld) verlieren. Im Gegenzug wird Silber um ein mehrfaches steigen. Am Ende des Finanzcrashs können Sie dann sicherlich den Bulli für ein paar Silber-Unzen kaufen können.

Stellt sich nur die Frage, ob nicht der Bulli im selben Ausmaß steigen könnte, wie das Silber! Immerhin wurde dieser zu Zeiten gebaut, als Deutschland noch Deutschland war und seine Produkte "Goldes Wert" waren! Detusche Industrie von damals - der Goldstandard unter den Industrien! TB

14:05 | Der Dipl.Ing. an TB
Werter TB, die Vergangenheit zeigte, dass bei „kleinen“ und „größeren“ Finanzkrisen Oldtimer, Kunstgegenstände, etc. immer an Wert verloren hatten, also wird auch der Bulli sich diesem nicht entziehen können. Der „Wert“ des Bullies ist ja fast nur ein Ideeller Wert, das bisschen Blech kostet nicht viel … und ideelle Werte gehen in Finanz-/Wirtschaftskrisen gegen Null ….

14:48 | Leserkommentar
Es gibt einen Grund für Oldies ohne Elektronik: sie überstehen elektromagnetische Pulse!

16:01 | Leser-Kommentare
(1) Man kann auch anders argumentieren, was nützt der Bully, wenn er nicht mehr fahren darf ?

(2) Herr Bachheimer meint vermutlich, dass der Bulli noch fährt, wenn der Elektronikschrott 2019 gemacht ausfällt. EMP oder sonst was. Oder einfach die Software spinnt. Ich habe dafür letztes Jahr 4 alte Renault 25, alle baugleich, 1986er gratis von einem Garagisten geben lassen, welcher für die Entsorgung zahlen sollte. 2 davon im Moment um Einsatz. 2 Reserve. Ersatzteile 1 20 Fuss Container voll. Dürfte für eine Weile reichen. UND DIE SILBERLINGE GLEICH EINGESPART.

23.11.2020

14:24 | hre Frage:: Hallo liebes Bachheimer-Team, tollen Service, den Ihr da bietet - und immer fundiert und verständlich. Heute habe ich auch eine Frage... Ein Freund hat vor Jahren beim Stand ca. € 35,-/Unze 10St. 1-Kilobarren in Silber gekauft. Nun sind die Dinger unhandlich - wenn es kleinteilig gebraucht werden würde zu unhandlich. Was würden Sie empfehlen ??? Warten bis es über € 35,- wieder gestiegen ist und dann gegen Münzen umtauschen ? Haben Sie einen Rat - vorab herzlichen Dank.

Ich empfehle Ihnen die 1-Kilobarren zu behalten, da für den Umtausch Kosten entstehen.  
Immer wenn Sie Geld übrig haben können Sie Münzen kaufen, so sammeln Sie mit der Zeit Silbermünzen an und nutzen die Vorteile von großer und kleiner Stückelung. Hier können Sie entweder Unzenmünzen einplanen oder wenn die Einheit noch kleiner sein soll sogar Viertel Unzen Münzen wählen.

18.11.2020

11:17 | Ihre Frage:: Was halten Sie davon Unzen Gold Philharmoniker gekauft 2016 eintauschen in Unzen Gold Krügerrand - und sind Vreneli eine gute Anlage?

Ich gehe davon aus, dass Sie einen relevanten Grund haben, die Münzen tauschen zu wollen. Der Krügerrand ist eine Legierungsmünze und der Philharmoniker ist eine Feingoldmünze, jede hat Ihre spezifischen Vorteile. Wenn die Feinheit des Goldes für Sie entscheidend ist, empfehle ich eine Münze, wie z.B. die Goldbritannia. Ein Argument für Feingold ist, dass Fälscher lieber zur Legierungsmünze greifen.
Wenn Sie in kleineren Einheiten anlegen möchten und Legierungsmünzen bevorzugen, ist der Vreneli eine gute Wahl. Am besten ist es beides zu besitzen, sowohl Feingold- als auch Legierungsmünzen, somit sind Sie immer gut aufgestellt.

14.11.2020

15:40 | Ihre Frage:: Wie wirkt sich auf die US-Wahl auf den Goldpreis aus?

Wir gehen davon aus, dass die Korrekturphase von Gold noch ein bisschen andauern wird. Spätestens nach der Wahl werden wieder neue Geldprogramme kommen und dementsprechend hohe Gold- und Silberpreise.

11.11.2020

18:34 | Ihre Frage: Hallo, Um noch einmal auf das Hochsicherheitslager zurück zu kommen meine Frage an Sie. Sind in so einem Hochsicherheitslager die Einlagen vor dem Staat bzw. der EU oder sonstigen Behörden zu 100% geschützt oder könnten die Behörden trotzdem irgendwie Zugriff erlangen?

Sie bleiben immer Eigentümer Ihrer gelagerten Werte, daher geben wir keine Auskünfte. Auskünfte hat immer der Eigentümer zu geben. Hier gilt ebenfalls die Datenschutzgrundverordnung. Wir geben Daten nur an Sie und an die von Ihnen Bevollmächtigten. Unsere Lager sind immer an Handelskontenpunkten. Wir haben ein weltweites Netz von Standorten unserer Hochsicherheitslager. Sollte sich in einem Land die Lage kurzfristig verschlechtern kontaktieren wir Sie für den Transport in ein anderes Lager.

07.11.2020

12:18 | Ihre Anfrage: Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage zu einem Hochsicherheitslager: wie komme ich an meine EM wenn z.B. durch Corona die Einreise in das Land nicht mehr möglich ist ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

Das ist einer der wesentlichen Vorteile unserer Hochsicherheitslagerung. Man kann jederzeit telefonisch, per Mail und online kaufen und verkaufen. Überweisungen auf Ihr Girokonto, auf Ihre Kreditkarte und in jeder Währung können Sie jederzeit veranlassen. Egal ob Sie einen neuen Wohnsitz haben, in Australien auf Urlaub oder auf einer Expedition im Dschungel sind.

Sie sind so flexibel, dass Sie immer das Land verlassen können, ohne viel Stress. Im Falle irgendeiner Quarantäne einfach relaxt bleiben, Sie haben jederzeit über alles Zugriff. Wenn nötig kann man Ihnen auch überall auf der Welt die Edelmetalle zusenden und Sie können auch immer andere Verfüger ergänzen oder streichen, ohne dass diese davon erfahren. Manchmal ist das praktisch um Neid, Erpressung oder Sonstiges zu vermeiden.

28.10.2020

17:03 | Ihre Frage:: Moin moin,liebes bachheimer-team! Erst einmal meinen respekt,anerkennung und ehrlichen dank für eure stetig und unermüdliche aufklärung In allen witschaftlichen,sozialen, politischen und gesellschaftlichen aspekten!! Hier nun meine frage zur vorsorge, absicherung im krisenfall und zum lieben golde: ein guter bekannter hat all sein barvermögen folgendermaßen aufgeteilt: 60% in physischem gold, 30% in gold und silberminen-aktien und nur noch 10% in cash....! Ist diese diversifikation nicht viel zu einseitig und damit viel zu riskant? Danke für eure antwort und sonnige ostseegrüsse!
Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten: Ich akzeptiere hiermit die Datenschutzerklärung und stimme zu, dass meine persönlichen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme an goldvorsorge.at (GVS Bullion Group) bzw. an die Redaktion von bachheimer.com übermittelt werden.;

Es gibt viele verschiedene Anlagemöglichkeiten, ganz allgemein gesehen hat jede mal gute und mal schlechte Phasen.
Aus der Geldgeschichte weiß man, dass die Lebenslebenszeit jeder Währung begrenzt ist. Die durchschnittliche Dauer beträgt ca. 31 Jahre. Es gab rund 600 Währungen und von denen keine Einzige auf Dauer überlebt hat. Wenn Sie nach „Eurokrise unvermeidbar Währungsreform“ googlen, finden Sie genauere Informationen dazu.
Alle Geldsysteme beruhen auf einem Zinses-Zins-System. Darunter versteht man exponentielle Geldvermehrung. Dies führt unweigerlich zu einer begrenzten Lebensdauer und/oder zu einer früher oder späteren notwendigen Änderung des Geldsystems.
Im Gegensatz dazu haben Edelmetalle alle Währungen überlebt. Wenn man sich also auf diesen Faktor konzentriert, ist Ihr Bekannter ideal aufgestellt.

23.10.2020

14:05 | Ihre Frage:: Ich habe in der Vergangenheit immer auf den Kauf von Silber und Goldmünzen in Form von Philharmonikermünzen gesetzt. Nun lese ich hier, dass manch einer überlegt diese Münzen einzuschmelzen, da ein EURO Wert aufgedruckt ist. Was ist das Problem mit dem Scheidemünzgesetz und sollte ich überlegen die Münzen auf andere umzutauschen, was ja mit Kosten verbunden wäre?

Ich habe hier für Sie zwei Auszüge aus dem österreichischen Scheidemünzgesetz.  
Im Paragraf 2 finden Sie: …Ausschließlich die Münze Österreich Aktiengesellschaft ist berechtigt, in Österreich Scheidemünzen und Handelsmünzen nach diesem Bundesgesetz zu prägen und Münzgeld in Verkehr zu setzen und einzuziehen…
Weiters ist im Paragraf 10 zu finden: … kann sie darüber hinaus von ihr ausgeprägte Scheidemünzen mit Zustimmung der Oesterreichischen Nationalbank und des Bundesministers für Finanzen einziehen, wenn dies aus münzpolitischen Gründen erforderlich ist. …
Dies sollte man beim Kauf mitplanen. Es gibt viele verschiedene Hersteller für Anlagemünzen. Derzeit empfehlen wir am meisten die Britannia. Da die Briten im Moment sehr populär sind und keinen Eurowert aufgeprägt haben.

16.10.2020

17:29 | Ihre Frage:: Normalerweise muss ja auf einer Münze eine Nominale geprägt sein, da es sonst eine Medaille ist. Sehe ich das also richtig, dass der Krugerrand die einzige Medaille ist, die ein gesetzliches Zahlungsmittel ist?

Dies ist die aktuelle Regelung. Bei alten Münzen gab es damals aber Ausnahmen von dieser Regel.
Der Krugerrand wurde 1967 erstmals als zugelassenes Zahlungsmittel geprägt. Damals war im internationalen Goldhandel die Gewichtseinheit „Unze“ die gebräuchliche Handelseinheit. Aus diesem Grund entschied man sich dies als Wert zu prägen. Der Wert (Nominale) des Krügerrandes ergibt sich jeden Tag neu durch den aktuellen Goldpreis.

14.10.2020

18:30 | Ihre Frage:  Moin,moin nochmals alle zusammen! Ich hätte eventuell eine recht einfache lösung aller derzeitigen fiskalischen probleme...: was wäre,wenn alle grossen zentralbanken sich darauf verständigen,dass der wert einer oz gold ab mitternacht 20.000 euro berträgt und davon gleichzeitig 50% goldsondersteuer bei jeden goldkauf/verkauf erhoben wird?? Der jetzige private goldbesitzer würde sich freuen,denn sein invest hatte sich über nacht verfünffacht, der staat hätte sofort 50% goldsondersteuereinnahmen von all dem goldbesitz seiner bürger und könnte auch all seine schulden neu bewerten, denn mit dem eingelagerten gold der verschiedenen zentralbanken wäre seine weiche währung über nacht wieder gestärkt....!? Auch wenn sich das alles illusorisch anhört...bin ich auf eure antwort gespannt. In diesem sinne dem bachheimer-team alles gute und ehrlichen dank für eure harte aufklärungsarbeit! Gruss von der ostsee

Die Zentralbanken sind schlauer. Sie drucken einfach das Geld, welches sie für die Probleme benötigen.   
Diese ist schneller erledigt und viel einfach, als wenn man Goldbesitzer bereichert und ihnen dann wieder einen Teil wegnimmt. 
Weiters sind die Probleme schon viel zu groß, dass man solange warten könnte bis die Goldbesitzer ihre Gewinne abgeben. Bei 50% Steuern würde man sich unbeliebt machen, beim Gelddrucken und dann etwas verschenken, wird man schnell sehr beliebt!

10.10.2020

13:17 | Ihre Frage:: Können Sie mir beantworten, warum so viele Münzen die Queen als Prägemotiv haben? (Britannia, Känguru Nugget, Maple Leaf,…)

Der Kopf der Queen auf den Münzen hat eine geschichtliche Herkunft. Zu Kolonialzeiten waren die Briten waghalsige Seeleute, die die halbe Welt eroberten. In den eroberten Ländern ist daher überall auf ihrem Geld die Britische Queen abgebildet.
Aus dieser Entwicklung entstand die Weltwährung vor dem US-Dollar, und heute gibt es noch immer einen losen Staatenverbund von 52 Staaten: die Commonwealth of Nations. Die Queen war beliebt, weil das Geld mit Gold unterlegt war. Diese Beliebtheit hat immer noch einen positiven psychologischen Effekt.

02.10.2020

16:27 | Ihre Frage:: Wenn ich Silber einkaufe, muss ich Mehrwertsteuer bezahlen. Wie ist das beim Verkaufen, spielt da die Mehrwertsteuer noch eine Rolle, oder zählt nur der aktuelle Silberpreis?

Nein die Mehrwertsteuer spielt keine Rolle mehr. Wenn Sie als Privater etwas verkaufen gibt es keine Mehrwertsteuer, denn diese wurde beim Kauf an das Finanzamt abgeführt. Wie Sie richtig schrieben zählt nur der Silberpreis.

30.09.2020

17:00 | Ihre Frage:: Muss ich beim Zoll etwas melden, wenn ich inneralb der EU-Grenzen Gold und Silber transportiere? Bzw. wie ist der Sachverhalt bei Nicht-EU Ländern, wo finde ich dazu Informationen?

Innerhalb der europäischen Länder kann man problemlos Gold und Silber transportieren. Man muss nichts deklarieren. Man sollte aber eine Rechnung mit sich führen, um nachweisen zu können, woher man es hat. Wenn man es außerhalb eines europäischen Landes bringt, muss man die Bestimmungen des Ziellandes einhalten und es dort deklarieren.

28.09.2020

08:17 | Ihre Frage:: Ist es notwendig beim Verkauf von Gold eine Rechnung vom Einkauf vorzuzeigen? Und wie erfolgt beim Kauf die Überprüfung der Herkunft des Geldes, wenn ich zb jeden Monat mein Gehalt in Cash ausbezahlt habe und zuhause "unterm Kopfpolster" gelagert habe?

Eine Rechnung ist beim Verkauf nicht nötig. Wenn man in bar einer höheren Geldsumme gespart hat, dann kann man dies auch so als Grund für die Herkunft angeben. Eventuell mit einem Kontoauszug oder mit einem Beleg mit dem regelmäßigen Gehalt.

23.09.2020

19:09 | Ihre Frage: Angenommen, der Krisenfall tritt ein, und wir müssen mit unseren Gold- und Silbermünzen bezahlen, wie erkenne ich am einfachsten die Echtheit? Ist es da nicht einfacher mit Schmuck zu tauschen, da dieser Punzierungen hat?

Achtung, die Punzierung ist keine Garantie! Auch diese wird oft gefälscht. Bei Münzen gibt es mittlerweile auch schon sehr gute Fälschungen, die ein Laie nicht erkennen kann. Einfache Fälschungen erkennt man durch Gewichtsabweichung oder Größenabweichung, über eine Volumenberechnung kann man diese schnell identifizieren. Es gibt auch schon professionelle Fälschungen, z.B. Wolframanteile! Viele (auch teure) Geräte zeigen hier auch Gold an, es ist aber nicht korrekt. Hierfür benötigt man professionelle Geräte zur Identifizierung, diese können sie hier finden: shop.gvs-bullion.com oder einfach zu einem professionellen Edelmetallhändler gehen. Diese Testen Ihr Edelmetall auch oft kostenfrei.

18.09.2020

11:17 | Ihre Frage:: Können Sie mir den Unterschied zwischen einem Bankschließfach und einem Hochsicherheitslager erklären? Diese Lager sind den Behörden ja genauso bekannt wie bei den Banken, oder? Und wie bekommt man seine Edelmetalle über die Grenze, bei Lagern, die sich im Ausland befinden?

Der große Unterschied liegt in der Sicherheit. Bei einem Schließfach kommen viele Fremde bis wenige Zentimeter an Ihre Wertsachen heran! Wenn man den Schlüssel verloren hat, dann braucht man oft nur 15 min bis man an die Wertsachen trotzdem herankommt. Video dient nur dazu damit man im Schadensfall prüfen kann was passiert ist. Im Schadensfall ist nicht nachweisbar was wirklich gelagert war. Bei der jährlichen Vergebührung werden die Daten an die Behörden übermittelt. Dies sind nur wenige Beispiele, die in einem Hochsicherheitslager nicht vorkommen. Wir orientieren unsere Lager an internationalen Handelsknotenpunkte. Von dort aus kann man schnell und günstig weltweit handeln und transportieren

15.09.2020

11:07 | Ihre Anfrage: Hallo! Ich würde gerne wissen warum der Preis pro Gramm Silber bei Tafelbarren aktuell soviel höher ist als für Münzen? Aktuell bspw. bei GVS.

Der Hauptgrund liegt an der Steuer. Tafelbarren unterliegen wie alle Silberbarren der Regelbesteuerung. Diese beträgt in DE/AT bei 19% bzw. 20%. Dagegen unterliegen Silbermünzen von Deutschland ausgehend normalerweise der Differenzbesteuerung. Der Endkunde hat hierbei nur eine Steuer zwischen 7 bis 8 % zu zahlen.
Ein weiterer Grund ist dass der Prägeaufwand bei Tafelbarren wesentlich höher ist. Der Hersteller garantiert, dass auch ein gebrochenes Teilstück genau das angegebenen Gewicht hat. Diese Genauigkeit erfordert eine spezielle patentierte Technik, die nicht jeder Hersteller hat.

12.09.2020

14:15 | Ihre Frage:: Welche Münzen (mit hohem Goldgehalt) würden bei einem Goldverbot nicht konfisziert werden? Gerne alte Erfahrungen wo das schon mal geschehen ist aber diese Münzengattung beim Besitzer verbleiben konnten

Beim österreichischen Goldverbot von 1933 mussten innerhalb von 14 Tagen alle privaten Goldreserven zu einem fixen Goldpreis bei staatlichen Annahmestellen verkauft werden. Es gab eine Freigrenze bis zu einem Gegenwert von 100 US-Dollar, was damals knapp unter 5 Unzen war.

In der Geschichte ist es schon in mehreren Ländern zum Goldverbot gekommen, jedoch ist es für den Staat in der heutigen Zeit weit einfacher Geld über Steuern einzunehmen, wie z.B. über die Mehrwertsteuer, Spekulationssteuer, Vermögenssteuer, Einkommenssteuer und Ertragssteuern.

Um dieses Szenario auf den Edelmetallhandel umzumünzen, bedeutet das, dass eine stärkere Besteuerung von Edelmetallen flächendeckend Einnahmen für den Staat lukrieren würde ohne zusätzliches Personal für Konfiszierungen zu erfordern.

10.09.2020

10:15 | Ihre Anfrage:: Hallo. Habe eine Frage zu Währungen. Speziell dem Rubel. Wenn man schon in EM investiert ist und noch etwas an Cash hat, wäre es sinnvoll in Rubel zu investieren, da er außerhalb des Euroraums liegt? Oder auch in den neuseeländischen Dollar ? Wenn ich mir den Herrn Krall anhöre, wird gesagt, dass eventuell der Euro nächstes Jahr kollabieren wird. Vielen Dank im voraus

Es ist eine gute Idee sich breit aufzustellen, um vor Krisen geschützt zu sein. Ob die Flucht in eine andere Währung dabei die richtige Lösung ist, kann man nicht sagen, da auch hinter diesen Währungen kein realer Wert steckt. Die Währung ist nur stabil solange die Leute daran glauben.
Reale Werte, wie z.B. Edelmetalle bieten den Vorteil, dass man dafür immer etwas bekommen wird.

09.09.2020

09:48 | Ihre Anfrage:

Ich habe eine Frage an die Gemeinde. Kennt irgendwer eine Möglichkeit, in den Philippinen einen guten Händler für Silberkäufe zu finden.
Kennt jemand evtl. gar einen?

In dieser Frage müssen wir uns auf das Schwarmwissen der b.com-Leserschaft verlassen und die Frage an dieselbe weiterleiten! TB

10:46 | Leser-Kommentar
Als unerfahrener Europäer auf den Philippinen Silber zu kaufen würde ich keines Falls tun.
Zu viele arme Leute, zu viele Banditen, Verbrecher und Gangs.
Wenn du Pech hast, gibt der gute Silberhändler deine Adresse weiter.
Paar Tage nach dem Kauf wirst ausgeraubt……..
Holzauge sei wachsam!

08.09.2020

19:39 | Ihre Frage: Wieviel Gold darf ich über eine Grenze mitnehmen. Ist das eine Frage des Ziellandes oder des Herkunftslandes? Sind Münzen besser als Barren. Geht es dabei nur um den Materialwert?

Man kann in die meisten Ländern unbegrenzt viel Gold über die Grenze mitnehmen. Man muss es aber deklarieren. Die Bestimmungen des Ziellandes müssen eingehalten werden. Beim Export oder beim Import ist es egal ob Münzen oder Barren, es geht um den Materialwert.

07.09.2020

18:52 | Ihre Frage: Ich habe mich informiert, welche Möglichkeiten es gibt, angelaufenes Silber wieder zu reinigen, bin jedoch zu keinem zufriedenstelleden Ergebnis gekommen. Haben Sie irgendwelche Tipps?

Die langlebigste Art der Pflege ist die trockene Aufbewahrung in jenen Kapseln, Tubes und Boxen wie sie vom Hersteller ausgegeben werden. Ist Silber einmal angelaufen kann man es zwar mit diversen Tauchbädern aus dem Fachhandel reinigen, das ist aber nicht von Dauer. Am besten die Oberfläche nie direkt berühren sondern Baumwollhandschuhe verwenden. Gummierte Pinzetten sind schonender für die Oberfläche bei der Entnahme aus einem Tauchbad und auf die Gebrauchsanweisungen achten.

19:40 | Leserkommentar:
viel probiert, das funktioniert perfekt, selbst schwarze Silberbecher werden wieder glänzend! Link zum Produkt

 

08:25 | Ihre Frage: Moin,moin,alle zusammen und danke für eure unbezahlbaren informationen und kommentare! Meine frage: ein bekannter hat (fast) KEIN bargeld mehr! (Fast) alles(75%) investiert in physischem au und den rest (25%) in goldminenaktien! Ist das nicht total übertrieben?? Danke für eure antwort. Beste grüsse von der ostsee!

Von allen Bargeldsystemen, die in den letzten 1.000 Jahren eingeführt wurden, sind alle gescheitert. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Währung beträgt dabei lediglich 27 Jahre! Physisches Gold und Silber überlebte bisher alle Papierwährungen. Aufgrund dieser Statistik ist Ihr Bekannter sehr schlau.

28.08.2020

12:03 | Ihre Anfrage:  Hallo, wie und wo könnte man Gold,-und/oder Silbermünzen anonym verkaufen, also ohne Registrierung?

Beim Verkauf von Wertsachen muss man zumindest einen Ausweis vorweisen. Man kann noch darauf achten dass man EDV-mässig nicht erfasst wird, in dem man eine anonyme Quittung/Rechnung ausstellen lässt, also einen Ankaufbestätigung ohne Kundendaten. Dies ist zum Beispiel möglich bei GVS/Goldvorsorge in Österreich so. Viele Deutsche fahren bei einem Verkauf nach Österreich, da man dadurch ebenfalls die Anonymität des Auslandes ausnützen kann.

26.08.2020

18:17 | Ihre Anfrage: Ich habe Gold und Silber Münzen seit 2008, aber nun brauche ich Kredit bzw Geld im teil gegenwert der Münzen. Was wäre sinnvoller: Verkaufen, oder Kredit aufnehmen und halten? Andere Lösungen?

Gold verdeutlicht immer Sicherheit und Unabhängigkeit. Dies jetzt aufzugeben ist sicher nicht einfach oder empfehlenswert. Wahrscheinlich muss man einen Mittelweg finden. Alle Details dazu muss man mit einem entsprechend ausgebildeten Bankberater besprechen.

24.08.2020

11:48 | Wie ist Ihre Meinung hierzu? 100 x 1g Gold Combibarren / Goldtafel / Tafelbarren Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen solchen zu kaufen.

Diese Goldtafeln sind eine sehr gute Erfindung. Ebenso sind sie sehr beliebt und werden stark nachgefragt.

22.08.2020

14:59 | Ihre Frage:: Ist es sinnvoll Platin und Palladium zu kaufen oder sollte man bei Gold und Silber bleiben und diese weiter aufstocken?

Als Geldersatzmittel gelten Gold und Silber. Andere Rohstoffe wie Platin, Palladium usw. kann man mit dazu nehmen. Diese orientieren sich im Wesentlichen jedoch nur an der Rohstoffentwicklung. Wenn man den Geldersatzcharakter bedenkt, waren in der Geschichte immer nur Gold und Silber echtes Geld.

19.08.2020

17:40 | Ihre Frage: Wie glauben Sie wird Sich das Gold-Silberverhältnis nach dem Crash entwickeln?

Geschichtlich gesehen bildete sich ein Aufwärtstrend immer zuerst bei Gold. Die ersten Anstiege in der Krise verzeichnete ebenfalls Gold vor Silber. Silber verläuft in dieser Phase noch sehr lange seitwärts. Erst wenn Gold am Höchststand seitwärts geht, beginnt Silber den Rückwärtstrend aufzuholen. Gold ist in der Krise irgendwann ausverkauft, wodurch die Masse Silber als zweiten Geldersatz heranzieht. Dies führt dazu, dass Silber stärker steigt als Gold.

07.08.2020

18:13 | Ihre Frage: Sollte im Falle eines Crash Edelmetallbesitz besteuert werden, welche Möglichkeiten gibt es dann? Und glauben Sie, dass man dann einen Herkunftsnachweis benötigt?

Da es sehr viele unterschiedlich Formen von Steuern gibt (Vermögenssteuer, Spekulationssteuer, Mehrwertsteuer,...), kann man dies nicht so genau beantworten. Es ist unwahrscheinlich dass ein Beweis gefordert wird, da dies ein kein ertragreicher Aufwand für den Staat ist. Stattdessen eine Steuer einführen ist für einen Staat viel zielführender.

31.07.2020

14:01 | Ihre Frage:: Wo kann ich im Falle einer Währungsreform meine Goldphilharmoniker in Barren umtauschen? Da der Staat dann ja nur den Nominalpreis bezahlt.

Was genau bei einer Währungsreform passieren wird, ist schwer vorauszusagen. Im Worst-Case-Szenario können Sie immer noch selbst die Münzen mit einem Bunsenbrenner zu einem Nugget einschmelzen und diesen bei einem Edelmetallhändler verkaufen. Somit ist ein Tausch nicht zwingend notwendig. 
Für zukünftige Goldkäufe empfehlen wir Münzen ohne Euronominale, wie zum Beispiel die Britannia, oder Goldbarren zu kaufen.

27.07.2020

16:15 | Ihre Anfrage: Ich versuche physisches Silber zu kaufen aber hier in DE ist es fast unmöglich es zu bekommen. Ist Silber wirklich so knapp?

Sehr geehrter Bachheimer Leser, Vielen Dank für Ihre Frage.
Ja, Silber ist aktuell wieder sehr knapp geworden. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Rückständen vom März, sind die Hersteller immer noch und nun wieder in der Produktion stärker eingeschränkt. Hinzu kommt noch, dass die Nachfrage nach physischem Silber seit Kurzem wieder sehr hoch ist. Alle Internationalen Transporte sind immer noch stark verzögert. Man kann also davon ausgehen, dass Silber in den nächsten Wochen sehr knapp bleiben wird.

25.07.2020

17:50 | Ihre Anfrage: Aufgrund des Scheidemünzgesetz, habe ich vor mir einen Schmelzofen zu kaufen. Spricht etwas dagegen meine Philharmoniker in Barren zu Giessen.

Freut uns, dass sie so flexibel sind. Sie hatten bei Ihrem Kauf der Münzen höhere Prägekosten als bei Barren. Diese Prägung würden Sie durch das Einschmelzen vernichten. Daher noch nichts tun, aber Sie sind schon gut vorbereitet. Erst wenn es notwendig ist, einschmelzen. Besser ist es die Münzen zu verkaufen, dabei erzielen Sie höhere Erträge.

24.07.2020

18:09 | Ihre Frage:: Warum kostet eine Silberunze Philharmoniker nicht gleich viel wie Silberunze Britannia, obwohl in beiden gleich viel Silber ist?

Sie haben Recht, beide Münzen enthalten eine Unze Feinsilber. Normalerweise sind die Preise bei diesen Münzen relativ gleich. Es kann je nach Nachfrage jedoch zu deutlicheren Unterschieden kommen. Die Britannia ist derzeit sehr beliebt, da viele keinen Eurowert auf der Münze stehen haben möchten (Scheidemünzgesetz). Aufgrund der Nachfrage kommt es im Moment zu Lieferverzögerungen.
Aufgrund des höheren Aufwandes durch längere Lieferzeit beim Philharmoniker, ist die Britannia vorübergehend günstiger.

23.07.2020

20:10 | Ihre Anfrage: Darf ich mehr als 10.000 Euro von Deutschland nach Österreich und umgekehrt über die Grenze fahren?

Sehr geehrter Bachheimer Leser, vielen Dank für Ihre Frage.
Innerhalb des Europäischen Wirtschaftraumes darf man als Privatperson unbegrenzt viel Bargeld und Wertsachen mit sich führen. Daher ist dies auch zwischen Österreich und Deutschland in beide Richtungen möglich. Es ist aber empfehlenswert einen Eigentumsnachweis mit sich zu führen. Das wäre z.B. ein Bankbehebungsbeleg, Kontoauszug oder eine Kaufrechnung einer Ware. Damit ist jede Polizeikontrolle schnell und rasch erledigt. 

20.07.2020

09:30 | Ihre Anfrage: Können Sie mir erklären, was es mit dem Scheidemünzengesetz auf sich hat?

Die für Besitzer von Goldmünzen relevanten Stellen im Scheidemünzengesetz* sind:

§ 2. Ausschließlich die Münze Österreich Aktiengesellschaft ist berechtigt, in Österreich Münzgeld in Verkehr zu setzen und einzuziehen.

§ 8. (1) Scheidemünzen im Sinne dieses Bundesgesetzes sind:

2. Sammlermünzen gemäß § 12

§ 12. (1) Sammlermünzen sind:

3. auf Euro oder Cent lautende Münzen aus Gold mit einem Feingewicht von einer Troy-Unze oder einem Bruchteil einer Troy-Unze und jeweils einem Mischungsverhältnis von 999 vT, die zum jeweiligen Tageswert für Barrengold (Londoner Goldfixing, umgerechnet zum Devisenmittelkurs für den US-Dollar) zuzüglich einer Prägegebühr in Umlauf gebracht werden.

Fazit:
Goldmünzen mit Euro-Nominale (z.B. Philharmoniker) fallen unter den Punkt Sammlermünzen. Kommt es zu einer Reform des Geldsystems und/oder der Staat braucht Geld, gibt es aufgrund des Gesetzes auch die Möglichkeit Scheidemünzen einzuziehen. In so einem Fall legt auch der Staat fest welche Vergütung man für so eine Münze mit Euronominale erhält. Normalerweise rechnet ein Staat bei Münzen immer mit der Nominale und nicht mit dem Rohstoffwert. Möchte man dieses Risiko ausschließen, dann besser Britannia, Maple Leaf, Dukaten,… kaufen.

* Bundesgesetz vom 20. Oktober 1988 über die Ausprägung und Ausgabe von Scheidemünzen (Scheidemünzengesetz 1988)

StF: BGBl. Nr. 597/1988 (NR: GP XVII IA 192/A AB 724 S. 76. BR: 3572 AB 3579 S. 507.)

08.07.2020

18:44 | Ihre Anfrage:   ich besitze Goldbarren ohne LBM-Zertifizierung. Habe ich gegenüber zertifizierten Goldbarren Nachteile?

Es gibt extrem viele Goldbarrenhersteller. Wir empfehlen immer zertifizierte Barren zu kaufen, denn diese kann man am ehesten wieder zum besten Preis verkaufen. Wenn man nicht zertifizierte Barren verkauft werden diese meistens eingeschmolzen.

Zertifiziert bedeutet, dass der gesamte Produktionsablauf von der London Bullion Market Association geprüft wurde und deren Standards eingehalten werden, wie zum Beispiel, dass das Unternehmen seit mindestens fünf Jahren am Markt besteht und die Grundprinzipen des verantwortungsvollen Abbau einhält.

Die Nachteile eines nicht zertifizierten Barrens sind sehr gering. Trotzdem zahlt es sich immer aus, darauf zu schauen einen zertifizierten zu kaufen.

05.06.2020

14:45 | Ihre Anfrage:  Wie sieht es mit der Bargeldgrenze in Österreich aus? In Deutschland ist sie nach wie vor bei 2000€. Hat sich diesbezüglich schon Österreich angepasst?

In Österreich ist die Regierung mit Corona ausgelastet, daher ist vorerst keine Anpassung vorgesehen. Wir haben aktuell in unseren Filialen in Linz/Traun und Salzburg/Eugendorf viele Besucher aus Deutschland, die die 10.000er Grenze ausnutzen.

23.05.2020

17:22 | Ihre Anfrage: "meine Überlegung ist wegen der aktuellen Lage meine Fonts aufzulösen und zur Gänge in Gold zu investieren.
Ist der Zeitpunkt günstig? Wie sehen Sie die Preisentwicklung bis Ende des Jahres? Vorab vielen Dank."

Sehr geehrter Bachheimer Leser, vielen Dank für Ihre Frage. Momentan werden enorme Gelddruckprogramme gestartet um die Wirtschaft am laufen zu halten. In den nächsten Monaten sind auch sehr viele Gelddruckprogramme vorgesehen, um den aufsperrenden Sektoren unter die Arme zu greifen. Dies hat zu Folge, dass der Goldpreis neue Höchststände erreichen wird. Bis Ende des Jahres sollte Gold einen Wert von $2000 die Unze erreichen. Die gesamten Folgen dieser Gelddruckprogramme werden sich dann auf die nächsten Jahre verteilen und dies wird sich auch im Goldpreis wiederspiegeln.

08.05.2020

18:30 | Ihre Anfrage: "Hallo, lieber TB! Wenn man keine Belege für seine Goldmünzen hat, weil man sie schon vor langer Zeit erworben hat, Belege nicht mehr finden kann oder die Münzen geerbt hat, kann das heute bei einem Verkauf Probleme bereiten?

„Beim Verkauf von Goldmünzen sind Kaufbelege normalerweise nicht notwendig. Man muss sich bei einem Verkauf sowieso legitimieren, daher sind weitere Belege bei Handelsprodukten nicht notwendig. Der Händler nimmt eine Echtheitsprüfung der Handelsprodukte vor und überzeugt sich selbst vom Produkt. Alle Belege und Zertifikate sind nicht erforderlich.“

25.04.2020

17:01 | Meine Frage bezieht sich auf Tresor-Gold, insbesondere die Gesellschaft Bullion Vault in London.  
A. Es gibt noch gut was zu kaufen
B. Ist kompl. physisch hinterlegt ( m. zig Zertifikaten )
C. Ist außerhalb der EU,- könnte sehr vorteilhaft in der Zukunft sein
D. Ist wesentlich günstiger in der Lagergebühr als die Hiesigen in DE und ÖS
Frage : Wieso berichtet da keiner von ? Gibt es vielleicht Erfahrungen ?

Alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Man muss selbst entscheiden, welches das idealste für einen ist.
Das System welches Sie in Ihrer Frage ansprechen, ist ein online System. Sie besitzen Anteile von ganzen Barren, und das System ist eher so aufgebaut, dass Sie das Gold nicht auslagern. Weiters muss man bedenken, dass sich dieses Lager in einem Land befindet, welches nicht mehr in der EU ist. Wie sich das alles entwickelt ist nun schwer vorherzusagen, jedoch muss jeder für sich selbst entscheiden, was das beste ist. Viele bevorzugen den persönlichen Kontakt und andere Lagerformen in denen man seine eigenen Physischen Edelmetall-Einheiten einlagert und jederzeit auslagern kann.

21.04.2020

18:15 | Ihre Anfrage: Hallo, ich habe eine Frage zu Ihrem Hochsicherheitslager:
Angenommen, ich habe meine Edelmetalle bei Ihnen eingelagert. Nun tritt der Fall ein, dass sich die Welt extrem verändert. Wirtschaftskrise, neue Währung, Verarmung der Masse etc.. Wie kann ich sicher sein, dass in dieser Phase, keiner Ihrer Angestellten oder der Staat sich an meinem Vermögen vergreift, dass ich an mein Vermögen ran kann (Corona hat gezeigt, dass der Staat sehr schnell einen Laden zumachen kann) oder ich es in andere Länder transferieren kann? Danke für Ihre Antwort.

Das GVS Lagersystem ist auf Internationalität aufgebaut. Langjährige Erfahrung und laufende Verbesserungen und Anpassungen sind dabei sehr wichtig. Die Hochsicherheitslager unterliegen einem mehrfachen Prüfsystem und sind daher nicht mit Schließfachsystemen vergleichbar. Jede Artikelbewegung ist genau aufgezeichnet und wird mehrfach geprüft. Die Welt verändert sich ständig. Hierbei sind Wirtschaftskrisen, neue Währungen,… nichts Besonderes oder Unerwartetes. Weltweit haben sich in der Vergangenheit die Hochsicherheitslager als ideal und sicher für Krisenzeiten erwiesen. Hingegen finden sie unzählige Artikel im Netz was alles mit Schließfächern, Heimtresoren, usw. schon in normalen Zeiten passiert.

18.04.2020

13:43 | Ihre Anfrage: Hallo, es gibt im Ausland 995er Gold,mit wie viel Abschlag beim Verkauf muß man rechnen? Wie viel Standards bezüglich der Reinheit gab es bisher?

Sehr geehrter Bachheimer Leser, vielen Dank für Ihre Frage,
Abgerechnet wird hier mit dem Schmelzpreis, die Berechnungsbasis ist der Goldpreis. Da dies 995er Gold ist, ist der Abschlag nur minimal. Die Technik hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verbessert und derzeit ist eine 999,9 Reinheit beim Gold üblich.

10.04.2020

17:24 | Ihre Anfrage: Kann man nach Ostern wieder Edelmetalle kaufen?

Ja, ab Dienstag haben die Filialen wieder geöffnet. Barzahlung ist auch wieder möglich (aber nur mit Mundschutz 😊). Gold und Silber sind noch verfügbar und können gekauft werden. Mehr Infos auf www.goldvorsorge.at

25.03.2020

18:16 | Ihre Anfrage: in welcher Höhe kann ich online Edelmetalle kaufen?? Gilt die 10.000 Euro Grenze?
Die Lieferung erfolgt nach 7 Tagen oder 30 Tage nach Zahlungseingang! Frage: Dennoch kaufen?

Danke für Ihre Anfrage. Bei goldvorsorge.at sind noch begrenzte Restbestände an Gold und Silbermünzen verfügbar und bestellbar. Gold ist derzeit ziemlich ausverkauft. Manche Prägeanstalten liefern noch bestehende Verträge aus aber auch diese werden bald auslaufen. Nur Aufgrund dieser Lieferungen können wir bzw. manche andere Händler noch Edelmetalle anbieten.

Aufgrund des großen Andranges geht alles nur noch per Überweisung dabei gibt es keine betraglichen Einschränkungen. Da unzählige Bestellungen zu bearbeiten sind, ist mit längeren Lieferzeiten (geben wir bei goldvorsorge.at bei jedem Artikel an) zu rechnen. Die Lieferzeiten ergeben sich aus den Transportwegen zwischen unseren weltweit vorhandenen Lagern und unserem Logistik-Zentrum.

Wir empfehlen unseren Kunden die GVS Hochsicherheitslagerung da hier nach Zahlungseingang die Artikel umgehend eingelagert werden und eine Auslagerung nach Abklingen der Corona-Krise jederzeit möglich ist.

Wir bearbeiten laufend die zahlreichen Kundenbestellungen und sind jederzeit per Mail oder Telefon für Sie erreichbar.

24.03.2020

12:38 | Ihre Anfrage: Wo kann ich physisch Edelmetalle kaufen, weil in Deutschland ist Nichts mehr da?! Stimmt es, dass unendlich viel Geld gedruckt wird? 

Sehr geehrter Bachheimer Leser, vielen Dank für Ihre Frage. Alle europäischen Länder dürfen zur Rettung so viel Geld einsetzten wie benötigt wird und wie viel sie möchten. Das wird sich dementsprechend bei der Inflation bemerkbar machen. Es ist schon sehr viel Geld in Gold und Silber umgewandelt worden. Gold und Silber ist nur noch sehr begrenzt verfügbar, Restbestände finden Sie noch bei goldvorsorge.at.

21.03.2020

12:33 | Ihre Anfrage: Goldkauf in Salzburg und Linz: Sie empfehlen den Goldkauf bei goldvorsorge.at. Diese haben jedoch in Linz und Salzburg nur jeweils eine Filiale. Gibt es weitere Goldhändler in diesen beiden Städten, die Sie empfehlen können?

Lieber Bachheimer Leser, vielen Dank für Ihre Frage. Andere Händler haben die Produkte nicht lagernd, wogegen Goldvorsorge alle großen Hersteller handelt und lagernd hat. Viel wichtiger ist aber, dass die Echtheitsprüfung perfekt läuft. Bei kleineren Händlern und Banken passieren da oft Fehler. Mir ist auch wichtig, dass man sich über alle Fragen zum Thema Gold beraten lassen kann und dies ist bei der Goldvorsorge sichergestellt. Da diese Punkte auf keinen anderen Händler zutreffen, kann ich nur diese Empfehlung abgeben.

05.03.2020

13:06 | Ihre Anfrage: Man liest uns hört im Internet immer wieder dass man bei der Investition in Gold und Silber in einem Verhältnis von 1:3 investieren soll.
1. Wie und woraus ergibt sich dieses Verhältnis und
2. Und was bedeutet es (1 Unze Gold kaufen und 3 Unzen Silber, oder wenn ich für 3000 € Gold kaufe ich für 1000 € Silber kaufen soll)

Es werden sehr oft die unterschiedlichsten Verhältnisse veröffentlicht. Die meisten stammen aus einer Zeit in der Geld begrenzt war. In der jetzigen Zeit des unbegrenzten Geldes sind die meisten alten Verhältnissen ungültig. Wir empfehlen eher, dass man sich kurz die Vor- und Nachteile zusammenschreibt und daraus sein eigenes Verhältnis erstellt. Bei Gold zu Silber achtet man am besten auf das Gold-Silber-Ratio. Wenn dieses sehr hoch ist, dann kann man Silber bevorzugen. Ist es jedoch sehr niedrig, dann auf jeden Fall Gold bevorzugen.

Vor-/Nachteile von Gold sind: Konstantere Entwicklung, Gold ist solider, keine Mehrwertsteuer, leichter zu verstecken da geringeres Volumen, …

Vor-/Nachteile von Silber sind: Schwankungsintensiver, steigt erst stärker an wenn Gold als teuer erachtet wird, deutlich kleinere Stückelungen möglich, viel flexibler einsetzbar, ist ein Rohstoff der verbraucht wird, sehr beliebtestes Produkt in Hochsicherheitslager, …

21.02.2020

15:24 | Ihre Anfrage: Was halten Sie neben den gängigen Anlagemünzen (Maple Leaf, Philharmoniker...) von Münzen wie dem Einfach-Dukaten?

Golddukaten sind mit Abstand die traditionsreichsten Goldmünzen Österreichs. Mit den Darstellungen des Kaisers und des Doppeladlers wurden sie bereits ab 1872 geprägt. Sie sind die ersten Goldmünzen, die von der Ersten Republik Österreich herausgegeben wurden und sind die Vorgänger der Wiener Philharmoniker, welche seit 1989 geprägt werden. Seit 1915 werden von Dukaten nur Nachprägungen geprägt. Diese tragen stets das Jahr 1915, egal aus welchem Jahr sie tatsächlich sind. Es ist daher nicht nachvollziehbar, wann man die Münze gekauft hat.
Dukaten sind sehr dünn und sind daher größer. Dadurch eignen sie sich sehr gut als Geschenk. Kann man beim Erweitern seiner Edelmetalle immer berücksichtigen, da die Dukaten schon mehrere Krisen überlebt haben. Der Dukate wird auch von vielen bevorzugt, da er keine Nominale hat. Die Dukaten zählen bei Sammlern wie bei Anlegern zu den beliebtesten Münzen weltweit. Golddukaten kann man daher neben Maple Leaf oder Philharmoniker immer einplanen. So hat man eine gute Mischung und bleibt dennoch flexibel.

14.02.2020

16:52 | Ihre Anfrage: Sollte ich bei Gold mehr in Münzen oder mehr in Barren investieren? Wie sieht es bei Silber aus?

Sowohl Münzen als auch Barren haben Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund lässt es sich schwer sagen was davon besser ist. Beispielsweise sind die Prägekosten bei Münzen höher, dafür sind Münzen viel Internationaler. Goldbarren hingegen, sind eher regional und haben geringere Prägekosten, da die Prägung nicht so aufwendig ist wie bei Münzen. Dafür sind Goldbarren aber in größeren Stückelungen erhältlich. Falls Sie sich nicht entscheiden können, dann ist es immer von Vorteil von Beidem etwas einzuplanen.
Das Silber schwankt wesentlich intensiver. Wenn einen das nicht stört, dann ist es am besten die kleinen Einheiten in Silber umzusetzen. Dementsprechend planen Sie dann selber ein ob Sie eine größere Stückelung in Gold oder eher kleinere Einheiten in Silber investieren möchten.

10.02.2020

17:14 | Ihre Anfrage: Ihre Frage:: Ich habe gehört, dass nur ca 9x so viel Silber gefördert wird wie Gold. Stimmt das?

Ja, die Info kommt vom CEO einer Silbermine. Für alle, die es interessiert: Das Interview ist auf YouTube. Keith Neumeyer, CEO von First Majestic Silver, gab Ende 2019 ein Interview an Kitco News.