28.01.2022

17:35 | RT: 2.100 Einsprüche – In mehreren Wahlbezirken droht Wiederholung der Bundestagswahl

Vier Monate nach der teils chaotischen Bundestagswahl sammeln sich beim Wahlprüfungsausschuss des Bundestags 2.100 Einsprüche gegen die Wahl. Dies berichtet das Magazin Business Insider unter Berufung auf "Ausschusskreise".
Laut den "Ausschusskreisen" ist die Anzahl der Klagen ein historischer Rekord. Die übliche Zahl von Einsprüchen hätte in der Vergangenheit im Durchschnitt bei 80 bis 300 gelegen. Nur 1994 sei es zu einem einmaligen Ausreißer in Höhe von insgesamt 1.450 Klagen gekommen.

Republicska Bananska ist mittlerweile eine freundliche Untertreibung... OF

14:55 | Focus:  Nach internem Machtkampf: Parteichef Jörg Meuthen tritt aus der AfD aus

Jörg Meuthen, langjähriger Parteichef der AfD, tritt aus der Partei aus. Das sagte er in einem Interview mit der "Tagesschau". Als Grund nennt er die Niederlage im parteiinternen Machtkampf mit dem formal aufgelösten rechtsextremen Flügel der AfD. AfD-Parteichef Jörg Meuthen ist am Freitag aus der AfD ausgetreten und hat damit auch seinen Parteivorsitz mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Das bestätigte Meuthen gegenüber WDR, NDR und dem ARD-Hauptstadtstudio.

... die Lücke die er hinterlassen wird, wird aktiver sein, als Meuthen jemals.  ... und bei der Gelegenheit .. Dr. Otte könnte jetzt gleich oben einsteigen. TS

11:04 I reitschuster: Ricarda Lang: Dreifach geimpft, und trotz 2G-Plus Corona-positiv im Plenum

"... Tatsächlich wirft die Causa Lang viele Fragen auf. Nicht nur, warum eine 28-jährige Studienabbrecherin, ohne Berufsausbildung und nennenswerte Erfahrung im normalen Berufsleben, gute Chancen hat, Chefin einer Regierungspartei in einem Industrieland zu werden. Sondern auch, warum etwa Geimpfte nach dem Kontakt mit ihr als „Positiver“ nicht in Quarantäne müssen – wo doch ihr eigener Fall belegt, dass sie nicht vor Corona gefeit sind. Und warum Lang, wenn sie angeblich keine Symptome hatte, zwei Schnelltests machte und einen PCR-Test – obwohl diese doch gerade nach Position der Grünen aufgrund von Knappheit bevorzugten Berufsgruppen wie Pflegekräften vorbehalten werden sollen. Sie wirft die Frage auf, wie sinnvoll die 2GPlus-Regel im Bundestag ist. Wie aussagekräftig die Schnelltests sind. Und wie im Bundestag und generell im Alltag mit Masken umgegangen wird."

»Ein Blick auf den Werdegang des Bonner … Personals zeigt, dass der Berufspolitiker in aller Regel ein Mensch ohne Beruf ist. Schon in der Adoleszenz verbringt er seine Tage in einer Schülerorganisation oder einem Hochschulbund. Nur wer sein Studium vernachlässigt, also möglichst wenig lernt, bringt es zum Sprecher, zum Delegierten, zum Vorsitzenden… Auf der anderen Seite handelt es sich um eine spezifische Form der Arbeitslosigkeit. Blockabsprachen, Geschäftsordnungsdebatten, Hinterzimmerintrigen hinterlassen eine eigentümliche Erfahrungsleere. Wer endlich einen Listenplatz errungen hat … wird sich in aller Regel mit einem Realitätsdefizit abgefunden haben, das es dann gegen alle Anfechtungen zu verteidigen gilt«
Das meinte Hans Magnus Enzensberger 1992. Wie man sieht, hat sich die Situation nicht gerade verbessert. HP

13:50 | Leser Kommentar   
Nicht nur im Plenum. Denn mein Edeka-Kontakt hat wie schon TB stand. Mitarbeiter 3 fach geimpft, C.-positiv, darf weiterarbeiten, da keine Beschwerden hat. So kann man davon  usgehen, wenns "Systemrelevant" ist, gibts halt immer eine Ausnahme von der Regel. Fast überall nur noch reine vera..., doch auf irgend eine Art Weise will es keiner sehen. Oder ist es einfach nur Chaos ?

 

10:00 | RKI-Wochenbericht vom 27.01.2022: 44 von 83.129.285 Einwohnern Deutschlands waren in den letzten 4 Meldewochen symptomatisch mit Omikron auf einer Intensivstation in Deutschland

RKI-Wochenbericht vom 27.1.2022, Seite 28:
Impfstatus der COVID-19-Fälle mit Omikron in MW 52/2021 bis 03/2022 nach Altersgruppe (Datenstand 25.01.2022). Auf Intensivstation betreute symptomatische COVID-19-Fälle:

05 bis 11 Jahre = 1 Fälle
12 bis 17 Jahre = 0 Fälle
18 bis 59 Jahre = 18 Fälle
60 Jahre und älter = 25 Fälle

Deutschlandweit befanden sich 44 (in Worten: vierundvierzig) symptomatische Omikron-Patienten in den letzten vier Meldewochen auf einer Intensivstation.  RI 

13:50 | Der Kolumbianer
Wie können es in einem Zeitraum von 4 Wochen nur 44 Omikronpatienten auf Intensivstationen sein, wenn Stand 27.1. 2.245 (Divi) Intensivbetten mit Covidpatienten belegt sind?

 

08:32 | News:  Mega-Ärger um Genesenenstatus: Lauterbach nicht informiert! RKI-Chef Wieler hat "es schon wieder verbockt"

Der Wirbel um den Genesenenstatus nach einer Corona-Infektion nimmt nicht ab. Das Robert Koch-Institut hatte diesen auf drei Monate verkürzt. Gesundheitsminister Lauterbach wusste von nichts. Die Kritik an RKI-Boss Wieler wächst. Die Aufregung war riesig. Die Gültigkeit des Genesenen-Nachweises wurde Mitte des Monats laut Robert Koch-Institut (RKI) gekürzt. Plötzlich galt er nur noch - und das quasi über Nacht - nur noch für drei Monate. Betroffen waren Millionen Deutsche.

Der Wutbürger
Wieder steht Pferdedoktor Wieler vom RKI in der Kritik. Der Vorsitzende des Institutes für Menschenversuche lässt den Genesenenstatus der Coronainfizierten willkürlich und ohne Begründung von sechs auf drei Monate verkürzen. Von Wieler und seinem Kumpanen Lügenbach hört man keine Begründung. Es ist an der Zeit, dass diese beiden Figuren endlich abdanken. Nachdem in Europa die Coronamaßnahmen gelockert werden, isolieren sich die beiden Realitätsverweigerer immer mehr und werden zu einer unerträglichen Belastung für die Gesellschaft.

08:50 | Leser Kommentar zum Wutbürger
Werter Wutbürger, wir sollten eines nicht vergessen - und sie haben einen Plan ? Was juckt hier die Gesellschaft...

10:29 I Der Kolumbianer
Wir alle wissen, dass die Rückstufung auf 3 Monate allein dazu dient die Impfquote zu erhöhen. Die Maßnahme widerspricht allen medizinischen Erkenntnissen und ist zu 100% eine politisch-strategische Entscheidung.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Tierarzt diese Entscheidung ohne das Wissen der Regierung getroffen hat. Naheliegender ist, dass diese Marionette nur Befehle von oben ausgeführt hat. Lothar und Karl werden als Bauernopfer enden...

 

06:48 | Welt:  Lindners Sparappell zerschellt an den Wunschlisten seiner Minister-Kollegen

Während der Bundestag den umstrittenen Nachtragshaushalt 2021 beschließt, sieht sich Finanzminister Lindner üppigen Ausgabenwünschen seiner Kabinettskollegen für 2022 gegenüber. Vor allem die Grünen verfolgen ein Motto, das der Schuldenbremse zuwiderläuft. Besonders glücklich sind sie in der FDP mit dem Manöver nicht. Wer Abgeordnete der Liberalen dieser Tage auf den zweiten Nachtragshaushalt in Höhe von 60 Milliarden Euro für das Jahr 2021 anspricht, blickt in Gesichter, die eher um Mitgefühl betteln, als für Überzeugung stehen. Die Botschaft: Was sollen wir machen, wir sind halt nicht alleine in der Regierung.

.. die FDP ist umgefallen vor der absoluten Unfähigkeit der Grünen. Anstatt auf die Unfähigkeit in angemessener Art und Weise zu reagieren und die Grünen zurück auf die Schulbank zu schicken ... wird den Begehrlichkeiten nachgegeben.  Lindner bricht alle Rekorde zu seinen Wahlversprechen.  Es wird gespart wo es nicht notwenig ist und Geld verschleudert...wo es nicht nötig ist. TS

27.01.2022

19:36 | welt: „Dass der Genesenenstatus über Nacht verkürzt wurde – davon war ich nicht unterrichtet“

Gesundheitsminister Lauterbach beteuert, sich nicht in die Verkürzung des Genesenenstatus eingemischt zu haben. Das Land sieht er auf einem guten Weg durch die Omikronwelle. Doch er warnt: Dass Corona zu einer harmlosen Erkältung werde, sei Wunschdenken.

Also, den Laden nicht mehr in der Hand! Go Karli Go... Sinnlose Parallelweltdiskussionen, völlig substanzlos. OF

12:04 | berliner-zeitung.de: Wegen Dauer-Einsätzen bei Corona-Leugnern: Polizei muss immer öfter Jagd auf echte Kriminelle abblasen!

Bei immer mehr Polizeieinsätzen dreht es sich um Demonstrationen. Vor allem Proteste von Corona-Leugnern binden die Kräfte der Einheiten. Das geht zulasten der Kriminalitätsbekämpfung. Ganoven haben es so immer leichter, warnen Polizei-Insider.

Das ist ohnehin ganz im Interesse von zumindest 3 Parteien, also braucht es niemanden wundern, dass die Prioritäten so gesetzt werden, wie sie es werden, Dass FDP und Union diese bürgerverachtende Politik im Regelfall mittragen - und sei es nur, indem zur Konfliktvermeidung mit den anderen Parteien geschwiegen wird - überrascht auch nur mehr naive Beobachter der Politik. AÖ

10:36 I yt: Boehringer: "Pandemie abmoderieren, 60 Mrd. sind Verfassungsverstoß" | Pressekonferenz 25.1.2022

Heute, 27.1.2022 im Bundestag: Verabschiedung des unter falschen Voraussetzungen (Pandemie-Notlage) zu 100% kreditfinanzierten Nachtragshaushalt 2021, verabschiedet absurderweise 2022, also erst nach Jahresende 2021. Der noch dazu diese riesigen Milliardensummen verfassungswidrig in den neuen „Klima- und Transformationsfonds“ steckt und damit zweckentfremdet. Dieser erste Haushalt des neuen Finanzministers Lindner (FDP) ist ökonomisch keinen Deut seriöser als die der vorangehenden GroKo. Und er ist ebenso verfassungswidrig wie einige Haushalte der Vorgängerregierung. Die AfD wird heute darum zum DRITTEN Mal einen Antrag auf Normenkontrollklage einbringen.

08:31 | ET: Deutschlands Nachbarländer lockern Corona-Regeln – Bundesregierung hält Kurs

Die Corona-Restriktionen werden rund um Deutschland gelockert oder sogar aufgehoben. Österreichs Kanzler Karl Nehammer kündigte am Mittwoch das Ende des Lockdowns für Ungeimpfte für Montag an. Die dänische Regierung will ab dem 1. Februar gar alle Corona-Restriktionen aufheben. In den Niederlanden dürfen seit Mittwoch Lokale, Kinos und Museen wieder öffnen. Die Bundesregierung lehnte Lockerungen derweil erneut ab.

Eine der Grundtugendne Deutschlands - den kurs halten. Besonders wenn der Kurs gegen die eigene Bevölkerung geht!
Noch härter am Kurs gegen die eigene Bevölkerung segelt nur das hoschseeerfahrene Österreich!
Demnächst wird sich die Windrichtung jedoch drehn! Und dann heisst's für die Regierungen Spinnaker setzen um schneller als der neue Wind zu sein! TB

26.01.2022

12:16 | bild.de: Gesamtmetall-Chef warnt vor „totalem Kollaps“

Am Mittwoch debattiert der Bundestag über eine allgemeine Impfpflicht – und wohl auch über mögliche Folgen für die deutsche Wirtschaft.Die wären nämlich fatal, warnt Gesamtmetall-Präsident Dr. Stefan Wolf! Bei BILD Live sagte er am Dienstagmorgen, in der Industrie gebe es etwa 700 000 ungeimpfte Beschäftigte. Seine drastische Warnung: „Wenn die Impfpflicht kommt und sie nicht weiterarbeiten können, droht uns der totale Kollaps.“

Allen Ideologen - und damit Totalitären, weil sie wollen, dass lediglich ein Thema alle anderen total bestimmt - ist gemein, dass sie sich erst zufrieden geben, wenn ein Übel total ausgemerzt sind. Diese Schwarz-Weiß-Denker realisieren aber nicht, dass mit ihrem totalitären Kampf gegen ein Übel am Ende alles total kaputt ist. Daher dürfen solche Personen in der Gesellschaft, und schon gar nicht in der Politik etwas zu sagen haben. AÖ

10:05 I rumble: Das neue Normal: Zwang ist Freiwilligkeit – Boehringer Klartext

Hinweis auf ein wichtiges, gründliches und zugleich aktuelles Video: Mein Beitrag zur heutigen Orientierungsdebatte im Bundestag zu einem möglichen Impfzwang und mein Appell an die MdB-Kollegen aller Fraktionen zum Selbstdenken und zur unvoreingenommenen Analyse!
=> Wir haben gute Chancen, den Irrsinn eines Impfzwangs abzuwenden, falls nicht parlamentarisch, so doch sicher in der praktischen Umsetzung. Wir werden hier wahrscheinlich gewinnen i.S.v. „das Schlimmste abwenden“. Aber wir müssen alle weiterkämpfen. Die AfD als parlamentarische Opposition – und die APO auf der Straße und überall, die Richter in ihren Gerichtssälen und die Medien, die allerdings ihren Berufsethos und ihr Gewissen wieder entdecken müssen. Jeder an seiner Front.

08:05 | Bild: Diese Fragen will Lauterbach NICHT beantworten

Der Druck auf Karl Lauterbach (58, SPD) steigt.  
Weil der Gesundheitsminister wichtige Fragen zur Über-Nacht-Verkürzung des Genesenenstatus nicht beantworten will, fordert die Union jetzt Aufklärung.
„Minister Lauterbach und sein Haus haben landesweit Verwirrung hinterlassen“, kritisiert Gesundheitsexperte Tino Sorge (46, CDU). Lauterbach müsse „dem Parlament und der Öffentlichkeit erklären, wer wann was gewusst hat“.

Der Wutbürger
Die Willkürherrschaft von Lügenbach wird durch seine Alleingänge und sinnlosen Maßnahmen immer schlimmer. Der Kerl herrscht wie ein Tyrann. Seine Dreistigkeit und Menschenverachtung kennt keine Grenzen mehr. Lügenbach, hau endlich ab.

07:35 | RT:  Die Abfuhr – Baerbock in Moskau

Die deutsche Außenministerin hat ihren russischen Amtskollegen besucht. Der Mainstream ist voller Lob. Faktisch aber ist Baerbock nicht nur mit leeren Händen zurückgekehrt. Klar wurde erst recht: Deutschland ist für Russland auf diplomatischer Ebene kein Gesprächspartner mehr.

Böse Zungen behaupten, der Dolmetscher ist seit dem Treffen in einem logopädischen Burnout ... und das Bild von Baerbock spricht Bände.  Da ist der Lack ab bei der außenpolitischen Influenzerin, es ist etwas anderes sich für schöne Bilder vor den Wahrzeichen einer Stadt zu positionieren  ... als in einem Raum mit Lawrow zu sitzen, der mit ihr eine Partie 3D-Mensch ärgere dich nicht  zu spielen.  
Was hat Baerbock mitgenommen aus dem Kreml ... die Blumen die sie bekommen hat und schon mehr nicht mehr, Baerbock ist die teuereste Briefträgerin aller Zeiten und selbst hier besteht noch die Gefahr, dass sie die Übergabe versemmelt hat.  TS

08:20 | Leser Kommentar  
Werter TS, wundert es ? Respekt und Wertschätzung sieht anders aus. Lt. https://de.wikipedia.org/wiki/Vizekanzler_(Deutschland) reiste nicht mal der Stellvertreter des Bundeskanzlers nach Moskau. Sondern man schickte einen Minister. Schon alleine das ist von formalen diplomatischen Gepflogenheiten her gesehen, eine "diplomatic affront". Die zwar unter dem Teppich läuft, jedoch trotzdessen vorhanden ist.

Trojanisches Pferd ... hölzern, hohl und Pferd.  TS

25.01.2022

20:22 | ET: SPD, Union, Grüne und FDP nominieren Steinmeier offiziell für zweite Amtszeit

Die Partei- und Fraktionschefs von SPD, CDU/CSU, Grünen und FDP haben in einem gemeinsamen Brief offiziell ihre Unterstützung für eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bekundet. Dieser werde von ihnen gemeinsam für die Wahl durch die Bundesversammlung am 13. Februar vorgeschlagen, heißt es in dem Schreiben an Bundestagspräsidentin Bärbel Bas. Eine Zustimmungserklärung Steinmeiers ist beigefügt.

Das Schreiben, das der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag in Berlin vorlag, ist von den Parteivorsitzenden Lars Klingbeil und Saskia Esken (beide SPD), Armin Laschet (CDU), Markus Söder (CSU), Annalena Baerbock und Robert Habeck (beide Grüne) sowie Christian Lindner (FDP) unterzeichnet. Ebenfalls unterschrieben haben die Fraktionschefs Rolf Mützenich (SPD), Ralph Brinkhaus (CDU/CSU), Katharina Dröge und Britta Haßelmann (beide Grüne) sowie Christian Dürr (FDP).

Für das beste Deutschland, das es je gab, reicht's auf alle Fälle! Unter dieser Personaille ist Aufwind so oder so nimmer zu erwarten...!? Also, weiter in den Abstieg... OF

19:16 | BZ: Vorsitzender des Stadtrechtsausschusses der Stadt Mainz: „Seit meiner Impfung ist nichts mehr, wie es war“ - "Impfgeschädigten endlich ein Gesicht und eine Stimme geben"

Ich gehöre zu einer unsichtbaren Minderheit. Obwohl wir inzwischen viele sind. Wieviele? Exakte Zahlen über uns gibt es nicht, wir werden nicht zuverlässig erfasst, obwohl wir erfasst werden müssen. Wir werden jeden Tag mehr. Im öffentlichen Diskurs kommen wir dennoch nicht vor. Wir erhalten keine Aufmerksamkeit und keine Stimme. Wir werden totgeschwiegen. Wir sind die Menschen, bei denen der „Piks“ eben nicht nur ein „Piks“ war. Wir sind die Menschen, bei denen die Corona-Impfung massive gesundheitliche Schäden zur Folge hatte. Seitdem ich gegen Corona geimpft wurde, ist nichts mehr, wie es war.

Ein sehr lesenswerter, ungeschönter Beitrag eines "Impf"-Geschädigten. Solche Beispiele zeigen, dass die "Impf"-Pflicht eine Idee von skupellosen Politikern ist. Außerdem sollten alle Poltiker, die diesen Eingriff in den Körper - wider besseren Wissens -  als "Piks" verniedlichen, zur Rechenschaft gezogen werden. Was noch nicht ist, kann ja noch werden.  RI

 

17:50 | twitter: Geheimpapier zum Pleitekonzern - Scholz wollte Wirecard mit Corona-Geld retten!

Brisante Neuigkeiten im Wirecard-Skandal: Bundesfinanzminister Olaf Scholz (62, SPD) wollte den Konzern mit Corona-Hilfsmitteln vor der Insolvenz schützen!
Das geht aus einem geheimen Dokument des Ministeriums von Juni 2020 hervor. Dabei geht es um horrende Summen, mit denen das 1,9-Milliarden-Loch des Konzerns geflickt werden sollte. Gelder, die eigentlich für die angeschlagene Deutschen Wirtschaft gedacht waren.

Die Story ist jetzt knapp ein Jahr alt und fiel im Grunde gänzlich unter dem Corona-Radar durch! Aufgrund der Brisanz (auch in Bezug auf laufdende Causen), muss das Thema nochmals hochgekocht werden! Der geneigte Beobachter könnte es durchaus so deuten: Olli - danke, das war's...! OF

18:36 | Bambusrohr
Ja was soll die ganze Endlosdiskussion denn?! Normalerweise ist Scholz ein Fall für jede Staatsanwaltschaft, vor der er sich als Politiker (Immunität) jedoch nicht verantworten muss. Für Politiker gibt es daher statt ordentlicher Gerichte einen sogenannten ‚Untersuchungsausschuss‘, der immer nur ein Ziel verfolgt: die Sache im Sande verlaufen zu lassen. Ein schlichtes „ich kann mich nicht erinnern“ genügt für einen Freispruch erster Klasse. Von daher muss man sich auch nicht wundern, dass es ist wie es ist, wenn Politikern bereits im Vorfeld Verschonung vor Strafverfolgung garantiert wird. Der Tag jedoch, an dem sich die Masse stellvertretend für Scholz erinnern wird, wird zwangsläufig kommen.

18:37 | Monaco
keinsterlei Zweckentfremdung.....ein kleines Finanz-Spritzerl........


12:54 | waz.de: Energie: Stadt Essen befürchtet Engpässe bei der Gaszufuhr

Drohe eine Mangellage, muss die Stadt ein Notfallszenario erstellen, um kritische Infrastruktur und besonders sensible Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Altenheime bevorzugt mit Gas zu versorgen. Falls Haushalte von der Gasversorgung gekappt werden, müssten beispielsweise auch Wärmeinseln geschaffen werden, damit die Menschen sich aufwärmen könnten. „Es stellen sich 100 Fragen“, so Kromberg.

Es ist wirklich unglaublich, wohin Union und SPD Deutschland bereits geführt haben, und wohin die Ampel Deutschland jetzt führen wird. Vielleicht sollten sich die Bürger nicht auf eine Zukunft mit Wärmeinseln einstellen, sondern in Hinkunft an Montagen auch aus diesem Grund spazieren gehen. Frische Luft ist jedenfalls gesund. AÖ

15:12 | Silverado
Vielleicht können ja Biontech/Pfizer et. al. überflüssige Impfstoffchargen derart modifizieren, dass daraus Brennstoff wird. Dann könnte ich mich auch noch damit anfreunden. Cominarty Plus voll bitte!

12:12 | twitter: Prof. Karl Lauterbach: Happy Birthday, Karl. Your Reader and Fan: Karl

Karl und Karl gesellt sich offensichtlich genauso gern wie grünInnen*außen und grün. AÖ

09:48 I ag: Grüner Star ad portas!

Jung, weiblich, geschwätzig – Ricarda Lang will Nachfolgerin von Annalena Baerbock an der Parteispitze werden. Die richtige Haltung bringt sie auf jeden Fall mit. Und die nötigen Phrasen beherrscht sie auch.

Eine weibliche Ausgabe des Kevin Kühnert-Modells in grün. HP

14:05 | Leser Kommentar
Applaus, Applaus - paßt doch zum grünen Narrenschiff.

 

06:33 | SPON:  AfD nominiert Max Otte als Bundespräsidentenkandidat

Max Otte ist Bundesvorsitzender der WerteUnion und CDU-Mitglied, steht der AfD aber nahe. Nun hat ihn die AfD als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominiert. Die AfD hat den CDU-Politiker Max Otte nach SPIEGEL-Informationen als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominiert. In einer gemeinsamen Telefonkonferenz des Bundesvorstands mit den Landeschefs entschied sich eine Mehrheit für Otte. Zuvor wurden intern heftig debattiert.

Werte-Alternative klingt ja auch nicht schlecht ... und wenn wir schon dabei sind, dann sollten die Deutschen auch gleich Henryk M. Broder als Papst vorschlagen, weil er den besten Blick von Außen hat ... Marc Friedrich als Finanzminister und Dr. Krall als Kanzler ... und damit die Welt nicht zittern muss ... Heidi Klum als Außenministerin ... die Welt würde so schön sein. TS
P.S.:  ... da wir auch eine Präsidenten dieses Jahr wählen ... TB for President ... 

08:00 | Leser Kommentar
Mit Erschrecken musste ich die 3 Worte Lesen "TB for President".
Als Deutscher bekomm ich da Augenzucken. Einen Ösi als Obersten, hatten wir schonmal. Hat nicht funktioniert. Ausserdem weiß der Thomas wovon er redet und passt deshalb net in das aktuelle (Grusel)Kabinett.

... und wir lesen das PS nochmals!  Wenn es nicht gleich auf den ersten Anhieb klappt, nicht verzweifeln ... TS

14:10 | Der Kolumbianer
Jede Nominierung der AfD endet damit, dass die anderen Parteien den jeweiligen Kanditaten aus Prinzip ablehnen. Genauso verhält es sich mit allen Anträgen und Vorschlägen der AfD, egal wie vernünftig sie teilweise auch sind.
Sie sollten den Spiess umdrehen und Frank Walter Steinmeier nominieren oder unterstützen. Es kann unmöglich einen Bundespräsidenten in Deutschland geben, der von der AfD unterstützt wird...

24.01.2022

20:12 | sna: 45 Prozent der Bundesbürger mit Arbeit neuer Regierung unzufrieden – Umfrage

Knapp sechs Wochen nach dem Amtsantritt der neuen Bundesregierung von SPD, Grünen und FDP haben sich 45 Prozent der Bevölkerung mit deren Arbeit eher oder sogar sehr unzufrieden gezeigt. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, die im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur durchgeführt wurde. Wie es aus der Umfrage weiter verlautete, betrifft die überwiegende Unzufriedenheit mit der Regierungsarbeit alle drei Hauptakteure der Koalition fast gleichermaßen: Kanzler Olaf Scholz (SPD), Vizekanzler Robert Habeck von den Grünen sowie Finanzminister und FDP-Chef Christian Lindner.

Da dies DPA-Zahlen sind(!!), kann man sich vorstellen, wie hoch die Unzufriedenheit wohl tatsächlich im Lande ist!? Mal sehen, wie weit man das Schmerzpanel der Allemans noch auszureizen kann, bis ihnen mal so richtig der Kragen platzt!? Wird sicher noch ein bißchen dauern... OF

08:45 | ET:  Lauterbachs „widersprüchlichen Botschaften eher das Problem als die Lösung“

Führende Gesundheitspolitiker der CDU werfen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vor, sich in der Pandemie zunehmend widersprüchlich und missverständlich zu äußern. Zu „Bild“ (Montagausgabe) sagte der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Tino Sorge:
„Die häufigen, kurzfristigen Meinungspirouetten des Ministers sind aber wenig vertrauensbildend. Gerade als Minister müsste er genau abwägen, welche politischen und tatsächlichen Wirkungen derart widersprüchliche Aussagen vor Ort erzeugen. Die Bürger müssen sich darauf verlassen können, dass die Halbwertszeit der Aussagen nicht nur von einer Talkshow bis zur nächsten hält.“

Der Wutbürger
Der unfähige Lügenbach zeigt mal wieder seine geballte Inkompetenz und wird somit zu einem Problem innerhalb des Regimes. Eine klare Linie oder die Anhörung von wirklichen Experten lässt er ebenso vermissen. Der Kerl ist ein Beispiel dafür, dass man heute verantwortungsvolle Positionen nur noch bekleiden kann, wenn man das mangende Fachwissen hat und eben das aber gut vermarkten kann.

09:00 | Monaco
ein Minister liegt auf der Couch....und 83 Mio. Hobby-Psychologen hören ihm aufmerksam zu....

23.01.2022

19:10 | Leser-Beitrag: Thüringen und Sachsen, vom Spitzenreiter zum Schlußlicht in gut 6 Wochen

Na sowas! Thüringen und Sachsen, vom Spitzenreiter zum Schlußlicht in gut 6 Wochen.
In der Reihe der Inzidenz stehen die beiden Bundesländer mittlerweile auf den beiden unterstens "Abstiegsplätzen". Ist Omi's-Kram durchgezogen und jetzt flacht es ab, das Theater?

https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/

Ich hatte diese Woche Montag (17.01.) den bundesweiten Durchschnitt der Belegung der Intensivbetten mit Covid Patienten ausgerechnet: 12%, der liegt heute bei gerade noch 9,5%.

Jetzt wird halt von Tag zu Tag mehr erkennbar, dass die letzten 22 Monaten ein einziges Theater mit den Zahlen war!? Da stimmt hinten und vorne nix mehr zusammen und es gibt eines nach wie vor nicht: Ein ernstes Problem für die Gesundheit, außer für die, denen die Spritzen nicht bekommen sind! OF

10:32 | Focus:  Weiter Chaos unter Karl: Beim Genesenen-Status leistet sich das RKI den nächsten Blackout

Das RKI verkürzt mal eben den Genesenen-Status von sechs auf drei Monate. Wieder einmal ist das Chaos in der Pandemie perfekt.
Wer soll bei diesem Corona-Wirrwarr noch den Durchblick behalten? Am Montag dampfte das RKI aus dem Nichts ehemals Corona-Infizierten ihren Genesen-Status von sechs auf drei Monate ein. Dabei rät doch das RKI selbst noch dazu, mit einer Booster-Impfung nach einer Infektion "mindestens" drei Monate zu warten.

Der Ketzer zum Leser 19:05: 
Da muss man drauf kommen… gesundheitlich ist diese Regel ganz sicher eine Schweinerei, weil man so die Leistung des natürlichen immunisierenden Immunsystems völlig unterbewertet und die segensreiche Wirkung von Impfungen völlig hochstapelt! Weil bestellte Impfdosen weg müssen und ansonsten verfallen. Das RKI glaubt aber doch selbst nicht an ihre Impfstoffe, es hat eine ganz andere Aufgabe… möglichst viele Impfdosen an den Mann, die Frau und das Gender zu bringen. Und da ist ein frühzeitigeres Boostern gerade recht. Deshalb halbierte man die Genesenen-Schonfrist vor ERZWUNGENER Impfung.

An diesen Widersprüchen erkennt der versierte Schwurbler eben, dass sie Fremdinteressen folgen, die NWO-Opportunisten beim RKI. Die Verwendung des Wortes Blackout in diesem Zusammenhang ist auch bezeichnend. Da haben die Redaktionen der Staatspresse wohl Info bekommen, was uns demnächst drohen könnte? Mein Gott, wir hätten so schöne Ersatzworte für Blackout, aber mit Patriotismus haben Focus & Co. natürlich nichts mehr zu tun, nicht einmal 1 Krümel davon ist noch da?

13:17 | Leser-Kommentar
Werter Ketzer, woher nehmen sie die Gewissheit, das die allgemeine Impfplflicht, weg vom Fenster ist ? Mehr noch, kann man dann nicht mehr Zahnarzt gehten usw., wenn man nicht geimpft ist. Und das Sport und Verseinswesen. Eintritt nur noch, wenn Vollgeimpft und geboostert und wieviel Spritzen noch kommen werden ? Oder kommt dann noch reine Maskenpflicht für Ungeimpfte, und wenn erwischt, wird man deportiert oder gleich an Wand gestellt ? Bei einem stimme ich Ihnen bei, das ist nicht mehr von dieser Welt - weil wir schon längst in der Hölle sind. Weil die Masse es durch alle Funktionsebenen erlaubt. Was mich in Einschätzung bestärkt. Es gibt keine Hölle, die erschaffen wir uns so selber. Man braucht deshalb keinen Teufel mehr. Denn dieser ist ein Alibi, für das, was wir selber erschaffen ? Und dann waschen wir die Hände in Unschuld und schieben den den schwrzen Peter, einem fiktiven Teufel zu...???

02:31 | n-tv:  Deutsche Gesundheitsminister: Novavax-Impfstoff zuerst für Gesundheitspersonal

Beschäftigte in Kliniken oder in der Pflege sollen außerdem „bevorzugt“ den Impfstoff von Novavax erhalten können, wenn Mitte März die Impfpflicht für sie in Kraft tritt. Das beschlossen am Samstag die Gesundheitsminister von Bund und Ländern. Ab Mitte März gilt in Deutschland eine Corona-Impfpflicht für Arbeitnehmer in Kliniken, Pflegeheimen, Arzt- und Zahnarztpraxen, Rettungs- und Pflegediensten, Geburtshäusern und anderen medizinisch-pflegerischen Einrichtungen. (…) Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben heute beschlossen, dass die Beschäftigten bevorzugt die Möglichkeit erhalten sollen, sich mit Novavax impfen zu lassen. 

Die deutsche Bundesregierung startet die Propagandaoperation „Totimpfstoff“. Das Kalkül der Operation ist zweierlei:

1. Olaf Scholz will das Pflege- und Medizinpersonal als Versuchskaninchen und vermeintlich vertrauenswürdige Werbebotschafter einsetzen.

2. Der Fake-Totimpfstoff Novavax soll den Ungeimpften als Totimpfstoff verkauft werden. Die Ungespritzten sollen so getäuscht werden, damit sie sich das neue Gebräu spritzen lassen. Dr. Wolfgang Wodarg erklärt hier im Kurzvideo alles Nötige zu diesem Teufelszeug.

Dass die Totimpfstofflüge eine regierungsoffizielle Propagandaoperation ist, plauderte Karl Lauterbach am 24.11.2021 persönlich aus:

In der vergangenen Woche schwor Karl Lauterbach alle Ministerpräsidenten auf die Propagandaoperation "Totimpfstoff" im Bundesrat ein. Hören oder lesen Sie bitte selbst, was der deutsche Minister für „Impf“-Propaganda, Karl Lauterbach, vorhat:

 

Lauterbach: “Ich habe auch Novavax-Impfstoff besorgt, einen Totimpfstoff. Am 21. Februar – das Datum konnte ich mir gut merken, weil das mein Geburtstag ist – werden wir 1,75 Millionen Dosen als erste Lieferung vom Hersteller bekommen, sodass wir auch einen Totimpfstoff anbieten können. Wir tun somit wirklich alles, was wir können. Wir bereiten das vor. Ich habe Ihnen meine persönliche Position zum Thema vorgetragen. Ich glaube, das ist eine Position, die von vielen Wissenschaftlern geteilt wird. Und was bedeutsam ist: Sie wurde ja auch von allen Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Ministerpräsidentenkonferenz geteilt, sie wird von Bundeskanzler S c h o l z geteilt, von mir geteilt. Ich glaube, wir stehen da alle zusammen. Somit können wir es beenden. Wir sollten es beenden. Und ich weiß: Wenn wir es beenden, dann werden wir es beenden mit der Hilfe dieses Gremiums. – Ich darf Ihnen ganz herzlich für Ihre Aufmerksamkeit danken.

Präsident Bodo Ramelow: Lieber Herr Professor Dr. Lauterbach, haben Sie herzlichen Dank für das emotional klar beschriebene Ziel, das uns alle umtreibt. In diesem Sinne wollen wir gerne unsere Ärmel hochkrempeln und unseres dazutun. Vielen Dank! (…) Wer stimmt der Verordnung zu? – Einstimmig. Damit stelle ich fest, dass sie vom Bundesrat bestätigt und auch so angenommen worden ist.“

Das verlinkte Plenarprotokoll, der Bundesratssitzung vom 14.01.2022, gibt weitere Ungeheuerlichkeiten preis. Die verbündeten Mainstreammedien schwiegen sich, wie nicht anders zu erwarten war, zu Lauterbachs Propagandavorbereitungen im Bundesrat, aus.

Ist es nicht ein großes Verbrechen, dass die deutsche Bundesregierung die Menschen erneut vorsätzlich in Gesundheitsfragen täuschen will?  RI

09:54 | Der Ketzer
Das war klar, dass sie, nachdem die allgemeine Impfpflicht vom Foltertisch weg ist, sie sich auf das Gesundheitspersonal und auf das Personal des Sozialwesens konzentrieren. Sie wissen, dass das einer allgemeinen Impfpflicht sehr nahe kommt, sobald sie uns ihre bereits geplanten Verordnungen kundtun. Denn so wird es kommen… Beamte und Mitarbeiter in den Rathäusern, Gemeinden und Landratsämtern, ALLE geimpft. Gesundheitspersonal: ALLE geimpft, Personal des Sozialwesens: ALLE geimpft. Ungeimpfte hinaus geekelt. Und dann braucht man zur Passverlängerung was?

Einen Nachweis über eine Impfung. Was braucht man zur Behandlung im Krankenhaus? Dasselbe! Wann darf man von einem Arzt behandelt werden. Und nur dann? Richtig, wenn der geimpft ist und der Patient auch. Die Eintrittskarte? Nachweis über einen ~ AKTUELL ANERKANNTEN UND AUSREICHENDEN ~ Impfstatus! Begründung…. Jeder hat Angebote bekommen, jeder hatte die Chancen zur Impfung geschenkt bekommen. Wir werden von Teufeln regiert. Die uns häppchenweise nach unten ziehen. Zuerst jene, auf die wir ANGEWIESEN sind! Jeder wird mal krank oder hat einen Unfall. Dann wird als Erstes die Impfung durchgeführt, wenn nicht schon passiert. Im Klartext, denen genügt es, wenn bestimmte Berufsgruppen der Impfpflicht unterliegen, auf die wir angewiesen sind.

Damit erobern, besetzen und kassieren sie bestimmte Einrichtungen, zu denen sie den Ungeimpften nur den Zugang zu sperren brauchen. Perfider Plan einer Apartheid über Berufsregeln! Der Impfzwang für alle durch die Hintertür… und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich jeder impfen lässt oder das Land verlässt. Die 2 dann verbliebenen Standardoptionen. Die Gruppe der Genesenen werden sie auch nicht verschonen.

09:57 | Der Beobachter
Erstaunlich. Die Leute um Lauterbach, einschließlich seines Chefs Scholz, müssen uns schon für selten blöd halten!
Ein Austausch-Gift-Gemisch, das lediglich die mRNA-Strucktur hinter einer DNA eines Baculoviruses versteckt.
Aber, auch dieses Giftgemisch hat keine wirkliche Impfstoffzulassung und ist ebenso ein Test an unaufgeklärten Menschen, der nach dem Nürnberger Kodex streng untersagt ist. Überdies ist auch diese Impfung eine Zwangsimpfung und Körperverletzung mit noch ungeklärten Folgen. Und auch hier sind die Adjuvantien noch nicht geklärt und offengelegt.
Ein Impfversuch bleibt und ist ein Impfversuch, bei dem die Menschen ZUVOR über alle Risiken aufgeklärt werden müssen. Reinste Augenwischerei. So langsam gehören diese Gesetzesbrecher nun wirklich weggesperrt.
Und auch hier gilt, die persönliche Haftung wegen vorsätzlicher Täuschung der Patienten. Und wie vor gilt keine Haftungsfreistellung. Gegen Verträge und Vorhaben, die auf Unmöglichkeit ausgerichtet sind spricht die Sittenwidrigkeit. Zumal hier die gesundheitliche Schädigung der Patienten wissentlich in Kauf genommen wird, was nicht nur sittenwidrig ist, sondern auch Vorsatz.
Was die Unmöglichkeit betrifft, so ist mittlerweile von vorne herein klar, das alle diese Impfungen den Schutz vor Ansteckung nicht leisten, (Unmöglichkeit), weshalb diese Impfungen propagiert sind.
Deshalb ist dieser gegen alle Guten Sitten und mit einer Vielzahl von Rechts-
und Gesetzesbrüchen durchgeboxte Impfversuch unverzüglich einzustellen!
Hier werden Menschen verletzt, geschädigt und geopfert für eine unlautere und in ihrer Wirkung unklare Sache.

22.01.2022

21:09 | BILD: Marine-Chef wurde seines Amtes enthoben worden

Wie BILD exklusiv erfuhr, ist Deutschlands Marine-Chef Kay-Achim Schönbach (56) seines Amtes enthoben worden. Der Vizeadmiral will offenbar noch heute sein Amt zur Verfügung stellen und in den Ruhestand gehen. Und: Nach BILD-Informationen soll wohl auch schon eine Nachfolge feststehen:

Das ging jetzt sehr schnell. Karl Lauterbach, Markus Söder und Olaf Scholz sind noch im Amt, obwohl sie seit Monaten zur Zerstörung des Landes ihren täglichen Beitrag leisten, aber der Marine-Chef wird nach einer Äußerung rausgeschmissen. 
Die Frau Rechtsanwältin Lambrecht sollte die freigewordene Stelle mit einem Papagei besetzen. So könnte sie die gleiche Beziehungsebene, wie sie auch zwischen dem deutschen Bundeskanzler und seinen Ministerpräsidenten gepflegt wird, herstellen.  RI


20:10 | Welt:  Eklat um Deutschlands Marine-Chef – Ukraine bestellt deutsche Botschafterin ein

Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach hat sich in einem vermeintlich unbeobachteten Moment über die Ukraine-Krise geäußert – abseits der offiziellen Haltung der Bundesregierung. Die Ukraine zeigt sich bereits empört und bestellt die deutsche Botschafterin ein.

Zitate-Auszug:
Den von westlichen Staaten befürchteten Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine bezeichnete er dabei als "Nonsens".
Was Russlands Präsident Wladimir Putin wirklich wolle, sei "Respekt auf Augenhöhe", sagte der Vizeadmiral. "Es ist leicht, ihm den Respekt zu geben, den er will - und den er wahrscheinlich auch verdient."

Sofort eine Orden für diesen Mann .. und Beförderung.  Übrigens er ist auch Ehrenamtlich als Altenpfleger tätig ... 
der faden ist gerissen

.. sorry, hab mich geirrt ... es ist die Verteidungsoma.  Aber (Ge)Biss hat die Dame ... das Dritte. TS

 

19:19 | Epoch Times: MP Haseloff:„Wir können nicht ständig weiter verschärfen und Grundrechte einschränken“

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat mehr Zurückhaltung von den politischen Entscheidungsträgern gefordert. „Grundsätzlich ist es wichtig, daran zu erinnern, dass der Bund die pandemische Lage nationaler Tragweite beendet hat“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Das bedeute, dass man – national gesehen – wieder in „normalem Fahrwasser“ unterwegs sei. „Die Politik hat deutlich weniger Möglichkeiten, Einschränkungen vorzunehmen.“ Und weiter: „Die Länder können die pandemische Situation für ihr Bundesland feststellen, wir haben das etwa in Sachsen-Anhalt gemacht.“ 

Ministerpräsident Haseloff folgt auch aktuell brav den rechtlich unverbindlichen Befehlen aus Berlin. Sein Bundesland könnte jederzeit einen eigenen Weg gehen. Aber, wie Haseloff persönlich feststellt, stimmte er für die "Feststellung der pandemischen Situation" in Sachsen-Anhalt. Wann beenden Sie diese Fake-Pandemie, Herr Haseloff? Das RKI meldete im aktuellen Wochenbericht, dass in den letzten vier Wochen ca. zwei symptomatische Omikron-Patienten auf einer Intensivstation in Sachsen-Anhalt lagen. Solange Herr Haseloff seinen Worten keine Taten folgen lässt, muss man ihn als Schwurbler bezeichnen.  RI

16:03 | RKI-Wochenbericht: 35 von 83.129.285 Millionen Einwohnern waren in den letzten 4 Meldewochen symptomatisch mit Omikron auf einer Intensivstation in Deutschland

RKI-Wochenbericht vom 20.1.2022, Seite 28:
Impfstatus der COVID-19-Fälle mit Omikron in MW 51/2021 bis 02/2022 nach Altersgruppe (Datenstand 18.01.2022). Auf Intensivstation betreute symptomatische COVID-19-Fälle:
05 bis 11 Jahre = 0 Fälle
12 bis 17 Jahre = 0 Fälle
18 bis 59 Jahre = 13 Fälle
60 Jahre und älter = 22 Fälle

35 (in Worten: fünfunddreißig) Omikron-Patienten lagen innerhalb der letzten vier Meldewochen auf einer Intensivstation in Deutschland. Alle Maßnahmen gehören sofort abgeschafft. Die Politik in Deutschland hat jedoch die neue Machtfülle lieben gelernt und will die Angst der Hypochonder weiter für ihre Zwecke nutzen.  RI 

19:42 | Leser Kommentar
Das sind immerhin - Achtung: 0,0000421 % der Bevölkerung !!!!
Und der Dummdeutsche sitzt weiter zuhause und scheißt sich vor Angst in die Hose. Trotz Impfung 1, Impfung 2, Boooster 1 und ev.
schon Booster 2 - und glaubt mir - auch Booster 3,4,5,6,7 usw. Die werden euch immer weiter boostern - bis zum bitteren Ende.

 

09:44 I pp: Dürfen sich Grünenpolitiker alles erlauben?

Die Fallhöhe der Moralisten scheint egal zu sein. Ob gefälschte Lebensläufe, nicht angegebene Nebeneinkünfte, ob Bereicherung auf Kosten der eigenen Partei und letzten Endes der eigenen Glaubwürdigkeit. Die herrschende Elite scheint sich alles erlauben zu können, da ein kastrierter Staatsfunk, der Hofberichterstattung betreibt, und weite Teile der sogenannten Leitmedien schweigen.

Antwort: Ja! HP

08:25 | Welt:  Bundesrats-Vize Haseloff fordert weniger Beschränkungen

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) fordert Zurückhaltung bei staatlichen Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Diese sei wichtig, um Rückhalt in der Bevölkerung zu sichern. m Hinblick auf immer neue staatliche Einschränkungen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie hat Reiner Haseloff, CDU-Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und Erster Vizepräsident des Bundesrats, mehr Zurückhaltung von den politischen Entscheidungsträgern gefordert.

Es sind die leisen Töne, die eine Änderung in der Politik ankündigen. Omikron hält nicht was es versprochen hat und so muss die Politik, auch aufgrund des Drucks auf der Straßen, nun ein wenig umschwenken.  Der Druck ist noch zuwenig, die Spaziergänge müssen sich steigern und eines darf man auch nicht vergessen, es geht jetzt der harte Kern auf die Straße, wie wird es bei frühlingshaften Temperaturen, wenn die "Stubentiger" erwachen und sich denken ... ohhhh, heute ist ein schöner Abend, gehen wir raus. 
Das hat die Politik erkannt und will jetzt gegenlenken, mit einem Salatblatt.  TS

20.01.2022

20:31 | focus: Verkauf der Datenkrake? Schufa steht zum Verkauf - und 68 Millionen Deutsche wissen nicht, wo ihre Daten landen

Die Wirtschaftsauskunftei besitzt sensible Daten von 68 Millionen Deutschen und sechs Millionen Unternehmen. Sie ist ein Datenschatz und auch noch hochprofitabel. Das lockt den schwedischen Finanzinvestor EQT. Sparkassen und Genossenschaftsbanken wollen die Schweden ausbremsen. Nach ihrer Ansicht soll alles weitergehen wie bisher.

Ausverkauf an allen Ecken und Ende, was noch ein "wenig" an Wert besitzt...!? Das mit den Daten könnte generell noch zu einem ordentlichen Desaster für die Bürger werden!? OF

17:00 | bild: NÄCHSTER RKI-BLINDFLUG: Corona-Zahlen nur noch ein Schätzwert

Wie steht es wirklich um die Corona-Zahlen? Das RKI weiß es nicht mehr genau!
Das geht aus dem aktuellen Corona-Wochenbericht des Instituts hervor. Dort heißt es: „Die maximale Amplitude der Omikron-Welle kann im Meldewesen voraussichtlich nicht exakt quantifiziert werden.“
Heißt im Klartext: Die offiziellen Infektionszahlen sind nur noch Schätzwerte, das RKI ist mal wieder im Blindfug. Unter anderem ein Grund: überlastete Test-Labore.

Ein Possenspiel des Abgesangs, das an Sinnlosigkeit nimmer zu überbieten ist! Das RKI hat sich über die letzten 22 Monate täglich mehr entlarvt, selbst bloßgestellt, der Lüge und des Zahlenbetrugs selbst entlarvt und nun scheint das Chaos nimmer unterm Teppich zu halten zu sein!? Statt überbezahlten Schätzmeistern könnten an deren Stelle immer noch die berühmten drei Affen Platz nehmen und würfeln; es wäre dasselbe! Peinlicher geht es eigentlich nicht mehr. OF

18:38 | Leser-Kommentar
Werter OF, eigemtlich fliegt die ganze BRD blind, durch fast alle Ebenen. Mein Edeka-Kontakt hat mir vermittelt. Der Marktleiter musste sich angeblich, weil es die Führung von der Edeka verlangt, boostern lassen. Kurz nach der Impfung, ist er heim gegangen, mit der Aussage, ihm schwummrig im Kopf und er fühlt sehr schlecht. Ist deshalb nicht mehr Einsatzfähig. Ich weiss ehrlich nimmer was man dazu sagen soll.
Deutschland killt sich selber und viele klatschen noch dazu. Frei nach, wir habe vor 22 Monaten, meinen Selbsterhaltungstrieb weggeworfen und der kommt nimmer wieder ? Weil Befehlen muss man halt gehorchen ? Die ziehn das durch, so lange wie man es ihnen erlaubt. Befehl ist Befehl, da kann man halt nichts machen ? Fear walking dead, Zombies braucht nicht dafür. Es geht auch mit schlagenden Herzen, bis es eben nicht mehr schlägt.
Hieronymus Bosch geupdatet auf Neuzeit ??? Die fiktive Hölle hat einen Namen, die Erde und wird vom Menschen als Hölle mißbraucht. Denn die roten Linien sind auch nicht anderes, als Illusion. Die Krönung der Schöpfung liebt halt den Untergang.
Da kommen "Wir lieben Lebensmittel" nicht mehr mit, nicht mehr mit, nicht mehr mit...?

Die roten Linien sind sicher nicht nur als normativ zu betrachten, aber mit Sicherheit hat die ein jeder Mensch mit ein bißchen Selbstgefühl!? Beim einen früher, bei der anderen später und blinden Gehorsam...!? Wohl nur wenige, solange es nicht wirklich ganz viel weh tut... OF

19:05 | Leser-Kommentar
Was hier in den MSM (dpa & Co) als „Problem“ dargestellt wird "O Gott - soooo viele schlimme Omikron-Fälle, wir können gar nicht mehr alle zählen", ist in Wirklichkeit nur der normale und gute Weg zur Endemie bzw. zur Herdenimmunität. Statt das endlich zuzugeben, wird noch mehr Panik gemacht. Und auch dieses Faktum hier der völligen quantitativen Ahnungslosigkeit des RKI wird sicher bald perfiderweise auch noch als Beleg für eine angeblich nun „unumgänglich notwendige“ Impfpflicht herangezogen, obwohl diese Inzidenzwerte, dh in aller Regel völlig harmlos verlaufende Fälle, VÖLLIG EGAL sind!
=> Nur die Lage in den Intensivstationen wäre relevant – und die ist mitten in der jetzigen Hochsaison aller Atemwegserkrankungen völlig unproblematisch! Bedenklich wäre es nur, wenn das RKI die Lage in den Intensivstationen nur noch „schätzen“ könnte. Das ist aber bei der aktuellen Mini-Auslastung ganz sicher nicht der Fall!
=> Die GröKo-Politiker nehmen wahrsch. bald die hohen aber trotzdem harmlosen Fallzahlen bei Omikron als Argument pro Impfzwang. Warten Sie es ab bei der Orientierungsdebatte zum Thema am kommenden Mittwoch im Bundestag. Unlogisch, unverantwortlich, übel!

Österreich hat es bereits vorgemacht, werter Leser! Unlogisch, unverantwortlich, fakten- und evidenzbefreit, gegen alle internationalen Abkommen und Bekundungen, gegen die Verfassung, ...übel! OF

19:28 | Leser-Kommentar zu grün
Übel werter OF ? Ich nenn das Lust auf Todestrieb und Untergang...?

13:54 | n-tv: Steinmeier: Wenn sogenannte Spaziergänger von einer 'Corona-Diktatur' schwurbeln, dann steckt darin nicht nur Verachtung für staatliche Institutionen

"Wenn sogenannte Spaziergänger von einer 'Corona-Diktatur' schwurbeln, dann steckt darin nicht nur Verachtung für staatliche Institutionen. Sondern das beleidigt uns alle! Denn wir alle sind diese Demokratie! Wir alle ringen darum, das Richtige zu tun in dieser zermürbenden Pandemie." (...) Steinmeier geht davon aus, dass die Demokratie auch nach einem Ende der Corona-Pandemie solchen Angriffe ausgesetzt sein wird. "Ich bin sicher, die Impfpflicht-Debatte wird nicht das letzte Thema sein, mit dem extreme Kräfte versuchen werden, den vergifteten Stachel in unsere Demokratie zu treiben."

Der deutsche Bundespräsident Steinmeier hat bis heute keine Worte zu den Aussagen seines Parteifreunds Scholz gefunden, obwohl Olaf Scholz ständig behauptet, dass es in der deutschen Demokratie "keine roten Linien" mehr gibt. Der Bundespräsident hüllt sich dazu seit Monaten in eisernes Schweigen. Wer zu dieser unglaublich geschichtsvergessenen Ungeheuerlichkeit schweigt, hat kein moralisches Recht sich als Verteidiger der Demokratie aufzuspielen. Wer schweigt, stimmt zu.  RI

14:17 | Leser Kommentar:
Man riecht förmlich die Angst aus diesen Sprüchen. Sie selbst haben sich vom System, also von den Grundsätzen der freiheitlich demokratischen Grundordnung verabschiedet und nun, wo die Massen auf die Straßen drängen und immer mehr werden, da versuchen sie mit Drohungen, Beschimpfungen sowie bezahlten Schlägertruppen die Menschen einzuschüchtern. Wartet nur ab da oben, was erst los sein wird wenn die Spritzen als das entlarvt werden was sie sind. Auch eure bezahlten Söldner werden euch nicht schützen.


12:38 | ET: Verteidigungsministerin stoppt Bundeswehr-Reform

Keine zwei Monate nach ihrem Amtsantritt kassiert die neue Verteidigungsministerin Christiane Lambrecht (SPD) die Reformpläne ihrer Vorgängerin bei der Bundeswehr offenbar wieder. Das berichtet das Portal „Business Insider“.
Demnach soll Lambrecht am Rande eines Besuchs des Beschaffungsamtes der Bundeswehr in Koblenz am Dienstag intern verkündet haben, dass es keine Strukturreform der Bundeswehr geben werde, wie sie noch vor der Wahl von der damaligen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) verkündet worden war. Der damalige Plan von AKK hatte vorgesehen, dass sich ab April dieses Jahres die Bundeswehr vor allem an der Spitze verschlankt. So sollten die Streitkräftebasis und der Sanitätsdienst als eigenständige Organisationsbereiche mit zusammen fast 50.000 Soldaten aufgelöst werden und die jeweiligen Einsatzkräfte in andere Truppenteile wechseln.

Große Sprüche klopfen, aber wenn es ums Eingemachte geht, stößt man offenbar ganz schnell auf die Realität!? Und an der Spitze radikal den Stift für eine Wehr-Strukturreform ansetzen zu wollen, daran werden wohl auch noch die NachfolgerInnen von Frau Lamprecht scheitern...! OF

10:26 I t: Zwang ist Freiwilligkeit

(7Sek. Video vom Klabauterbach)
Dazu Peter Böhringer: Zwang ist also Freiwilligkeit! Wenn Orwell bloß den Bundeskrankheitsdemagogen noch erlebt hätte. Wer regiert uns hier bloß...
O-Ton Lauterbach im Interview: "Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt."
Dazu passend der Folterbeamte O'Brien in Orwells "1984":
"Wir sind anders als die Verfolger der Vergangenheit. Wir geben uns nicht zufrieden mit negativem Gehorsam, auch nicht mit der kriecherischsten Unterwerfung. Wenn Sie sich uns am Schluss [im Buch nach extremer psychischer und physischer Dauerfolter] beugen, so muss es freiwillig geschehen."

Der Hausphilosoph zu Klabauterbach: Ich will Herrn Böhringer nicht widersprechen, doch im Falle von Klabauterbach verfestigt sich mein laienhafter Eindruck: Der Arme braucht professionelle Hilfe, eventuell auch stationär und für längere Zeit.

16:21 | Die Kleine Rebellin
Wann lässt sich ein Ungeimpfter unter Impfpflicht freiwillig impfen. Da gibt es nur ein Szenario. Für ihn gibt es dann unbegrenzte Dauerquarantäne, kein Geld, da keine Arbeit, alle Einrichtungen für sie gesperrt, die Wohnungen werden nicht geheizt, Wasser und Strom und Gas sind abgesperrt mit allen Folgen. Jede Grundlage zum Leben wird ihnen entzogen und sie werden an Einsamkeit, Kälte, Hunger und Durst sterben. Bevor es soweit kommt, setzt der Selbsterhaltungstrieb ein und reumütig gehen sie alle freiwillig impfen. Das steckt hinter Lauterbachs Aussage.

08:00 | Bild:  Corona-Bonus an sich selbst ausgezahlt

Paukenschlag bei den Grünen: Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den gesamten Bundesvorstand der Partei eingeleitet! Im Fokus der Ermittler sind auch die beiden Grünen-Chefs, Wirtschaftsminister Robert Habeck (52) und Außenministerin Annalena Baerbock (41). Der Verdacht: Untreue! Konkret geht es um den Corona-Bonus, den sich die Grünen-Spitze 2020 selbst bewilligt hatte. 1500 Euro pro Kopf – mutmaßlich rechtswidrig! BILD hatte den Vorgang im vergangenen Frühjahr aufgedeckt.

Für einen Menschen der Deutschland zum Kotzen findet ... nimmt er eigentlich ziemlich viel Geld von diesem Land ... TS

Der Wutbürger
haben wir etwas anderes erwartet? Die grüne Verbotspartei weiß stets das Volk zu unterdrücken und zu maßregeln. Dafür aber gönnt sich dann der Vorstand auch mal etwas. Dabei ist es vollkommen egal, ob gesetzwidrig oder nicht. Nicht nur bei den Grünlingen wird man Unregelmäßigkeiten finden, den Machtmissbrauch wird es in allen Parteien geben. Wer solche Parteien wählt, dem ist nicht mehr zu helfen.

10:07 | Leser-Kommentar
So sehr ich die allgemeine Freude über diese Ermittlungen auch nachvollziehen kann möchte ich doch an dieser Stelle eines zu bedenken geben: Die deutsche Staatsanwaltschaft ist weisungsgebunden! In der Praxis sollte das heißen: Wenn bei dieser Untersuchung etwas anderes heraus kommt als ein Untersuchungsausschuss der die Angelegenheit versanden lässt, dann ist das genau das Schauspiel das die Masse geboten bekommen soll. Mit anderen Worten: Das hat nichts mit Recht oder Gerechtigkeit zu tun sondern dient nur der Manipulation der Massen. Die Frage muss also sein: Was soll damit erreicht werden wenn die Grünen jetzt tatsächlich zum Abschuss frei gegeben werden?

19.01.2022

19:00 | WELT: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Baerbock und Habeck wegen Untreueverdachts

Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines Untreueverdachts gegen den Bundesvorstand der Grünen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur AFP. Zuerst hatte der "Spiegel" berichtet. Es gebe „den Anfangsverdacht der Untreue“, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Berlin, Martin Steltner. Anlass seien „mehrere Anzeigen“ von Privatleuten. In dem Fall geht es um einen „Corona-Bonus“, den sich der Bundesvorstand im Jahr 2020 selbst gewährt haben soll. Laut „Spiegel“ beliefen sich die Sonderzahlungen auf jeweils 1500 Euro.

Während sich die faulsten Bundestagsabgeordneten im Jahr 2020 im Home Office vor dem Rona versteckten, dachten sich auch die Grünen neue Zerstörungsmaßnahmen für  Wirtschaft, Gesellschaft und Familie aus. Bei den Grünen gibt es dafür offensichtlich eine Deutschland-Abwrackprämie, genannt "Corona-Bonus". Während die deutschen Bundestagler sich sechsstellige Gehälter genehmigen, verabschiedeten sie Gesetze zur Existenzzerstörung der Menschen im Pflege- und Medizinbereich. Nach dem Willen der Grünen sind diese Menschen ab 16. März arbeitslos. 
Man sollte an dieser Stelle Herrn Habeck erneut zu Wort kommen, um sein Verhältnis zu Deutschland klarzustellen. Habeck: „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“„Ich schreibe das in vollem Bewusstsein, dass ich Widerspruch provozieren werde.“ RI


17:16 | jouwatch: Strafe folgt auf dem Fuße: FDP verliert während Impfpflichtdebatte an Zustimmung

Berlin – So werden Verräter bestraft, so muss man mit Schleimern und Lügnern umgehen: Die FDP hat nach den intensiven Diskussionen um eine mögliche Impfpflicht zurecht in der Wählergunst eingebüßt. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut INSA wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, kommen die Freien Demokraten in dieser Woche auf elf Prozent, das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Die Ampel-Koalitionäre SPD (27 Prozent) und Grüne (16 Prozent) können ihre Werte aus der Vorwoche halten.

Offenbar so gut wie alle fremdbestimmt und gekauft!? Sonst würde man die Debatte nicht forcieren, wenn täglich sehendem Auges die Zustimmungswerte in den Keller rasseln!? SPD und Union verlieren Mitglieder am laufenden Band, die FDP verliert, die GrünInnen*Außen schießen sich intern ab, die Linke wird von der Wagenknecht zerlegt und die AfD wirkt bereits wie ein Trümmerhaufen... Viel bleibt da am Ende des Tages wohl nimmer übrig!? OF

16:43 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

"Es geht um etwas Selbstverständliches, Banales, nämlich endlich um die Einsicht, dass Deutschland schon lange chronisch krank ist, dass wir seit drei Jahrzehnten
über unsere Verhältnisse gelebt haben und daher kräftig sparen, die Ansprüche aller Gruppen und Schichten eine Zeit lang reduzieren müssen."

( ) Angela Merkel, Kanzlerin 2005-2021, sitzt jetzt in Margot Honeckers altem Büro unter den Linden

( ) Christian Lindner, FDP, muss sich seine Aussagen zur Impfflicht von vor den Wahlen um die Ohren hauen lassen

( ) Friedrich Merz, CDU, Intimfeind von Frau Merkel mit Pilotenschein

( ) Prof. Dr. Rupert Scholz, CDU, Bundesminister a.D., scharfer Kritiker von Frau Merkel

( ) Margot Kässmann, evang. Kirche

( ) Prof. Dr. med. Alena Buyx, Vorsitzende des Deutschen Ethikrats

( ) Ludwig Erhard, CDU-Bundeskanzler 1963 - 1966, forderte "Mass halten"

( ) Jens Weidmann, Ex-Bundesbank-Präsident. Kapitulierte vor Frau Lagarde (aka "Madame Inflation") und dem "Club Med" und warf Ende 2021 hin.

( ) Arnulf Baring, Historiker und Querdenker

( ) Arno Funke, bekannt geworden als Kaufhauserpresser "Dagobert", Umverteilungspraktiker

( ) Kevin Kühnert, SPD, Umverteilungstheoretiker

( ) Däffizitt Spänding, soll Sekretär der Keynes-Gesellschaft werden

( ) Manfredo Fiat, Spitzname "Fiat-Manni", als Pressesprecher der EZB im Gespräch

( ) Drugg Prässe, soll die Abteilung Bargeldversorgung bei der EZB übernehmen

( ) Susanne Klatten, BMW-Grossaktionärin

( ) Luisa Neubauer, Klimaaktivistin aus privilegiertem Hause

16:09 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

Wer äusserte sich 2022 über die CDU-Führung in der Endzeit der Merkel-Ära wie folgt?
„Kein Programm, kein Kandidat, keine Strategie, keine Kommunikation, keine Agentur, nichts.“ Und fügte hinzu, das sei „hart am Rande des Selbstmordes“ gewesen.

( ) Prof. Rupert Scholz, CDU-Bundesminister a.D., scharfer Kritiker der Merkel-Politik

( ) Wolfgang Schäuble, CDU-Bundesminister a.D., stolperte einst über die Barspende eines Waffenhändlers, der ein alter Spezi von FJS war. Danach war der Weg für Angela Merkel frei.

( ) Karlheinz Schreiber, Waffenhändler, hat seit längerer Zeit der CDU keine grösseren Beträge mehr gespendet

( ) Brigitte Baumeister, ehemalige Schatzmeisterin der CDU. Lieferte sich mit Schäuble eine bühnenreife Auseinandersetzung.

( ) Christian Wulff, CDU-Bundespräsident a.D., sorgte auch nach seinem Rücktritt für Schlagzeilen als angeblicher Prokurist einer Modefirma

( ) Friedrich Merz, Intimfeind von Frau Merkel

( ) Roland Koch, CDU-Ministerpräsident a.D.

( ) Günter Oettinger, CDU-Ministerpräsident a.D., kämpft mit den Tücken fremder Sprachen

( ) Norbert Röttgen, CDU-Bundesminister a.D., wurde von Frau Merkel einst achtkantig herausgeworfen

( ) Stefan Aust, früher Spiegel, jetzt Welt

( ) Berthold Kohler, einer der FAZ-Herausgeber

( ) Roland Tichy, früher WirtschaftsWoche, jetzt Tichys Einblick

( ) Dieter Bohlen, Pop-Titan, studierter Betriebswirt

( ) Udo Hoeness, Wurstfabrikant

( ) Susanne Klatten, BMW-Grossaktionärin, zählt zu den grössten finanziellen Unterstützern der CDU

( ) Leitartikel im Neuen Deutschland

( ) der STERN-Chefredakteur, niemand kennt seinen Namen

( ) der FOCUS-Chefredakteur, dessen Namen uns gerade entfallen ist

( ) Sebastian Kurz, Ex-Bundeskanzler

( ) Christoph Blocher, langjähriger Chefstrage der SVP

( ) Rainer Maria Woelki, kath. Kirche

14:25 | Bild:  Protestzug vor Wohnhaus des Geraer Oberbürgermeisters

Gera (Thüringen) – Direkt am Wohnhaus von Stadtoberhaupt Julian Vonarb (49, parteilos) sind ohrenbetäubende Trillerpfeifen und laute Parolen zu hören. Lichtkegel kreisen gezielt über die Fassade und Fenster.  Taschenlampen-Terror gegen Geraer OB! Dienstagabend zogen rund 1200 sogenannte Spaziergänger zwei Stunden lang quer durch die Stadt. Geschmackloser Höhepunkt war ein Stopp am Privatsitz des OB. Sechs Kleinbusse mit Polizei-Verstärkung aus Jena mussten anrücken und das Gebäude absichern, weil Straßensperren der überforderten Streife in Gera zuvor einfach ignoriert worden waren.

Er sei erschüttert, „dass Menschen aus der Nachbarschaft nachweislich mit Rechtsextremen und Populisten gemeinsame Sache machen und nicht davor zurückschrecken, ihre Kinder mitzunehmen.“ .... nach einer DDR, USA und eigenen Gehirnwäsche ... gibt es jetzt wieder Rechtsextreme in Deutschland.  Milliarden wurden ausgegeben, ein Land wurde besetzt und entnazifiziert ... und es gab noch nie soviel Recht wie jetzt ... da wacht man am morgen auf ... und benutzt seinen Braun Rasierer .. und schon hat man das dringende Bedürfnis ... Rechts zu sein.  TS

16:29 | Der Beobachter
Oh ja das neue Unwort des Jahres: Taschenlampenterror. Die Fassade wurde angeleuchtet! Hammer! Echt jetzt? Brutal. Und da wundern die Volksverräter sich auch noch. 1200 gegen einen. Unfair. Aber, meine verehrten Volksvertreter, das ist erst der Anfang. Wenn wir erst mal mit der Disco-Kugel, oder dem Laser-Beamer kommen, dann verstehen wir keinen Spaß mehr, dann wirds nämlicht bunt!

16:54 | Riesling
Forderte nicht die deutsche Linke den "herrschaftsfreien Diskurs" (Habermas)? Die neulinke FAZ erläutert: "Mitglieder aller Schichten müssten teilnehmen dürfen, und die dann unvermeidlichen Statusdifferenzen dürften kommunikativ keine Rolle spielen. Außerdem wäre es hilfreich, auch wenn Habermas dies nicht eigens erwähnt, wenn die Beteiligten füreinander Fremde wären, damit nicht etwa die Rücksicht auf die guten Beziehungen die offene Diskussion hindert." Die Bedingungen scheinen doch alle erfüllt zu sein. Die Linke sollte sich endlich einmal äußern, welche ihrer alten Dogmen noch gelten. Oder gelten diese nur für Linke?

19:33 | Leserkommentar zu Riesling um 16:54
Es soll an dieser Stelle wieder einmal an eine ganz beliebte linke Parole erinnert werden: „Macht kaputt, was euch kaputt macht!“

Werter Leser, 
falls sich die deutsche Geschichte wiederholt, müsste auf diese Parole das alte Spontimotto folgen: "Legal, illegal, scheißegal!" RI


09:51 | ag: Die grüne Materialschlacht

Eine Materialschlacht ist eine Kampfhandlung, bei der unter extremen Verlusten von Gerät und „Menschenmaterial“ ein militärisches Ziel verfolgt wird. Die Geschichte lehrt uns, dass derartige Schlachten meist in humanitären und politischen Katastrophen enden. Es könnte sein, dass Deutschland wieder in eine derartige Schlacht verwickelt ist, die jetzt, unter einem neuen „Feldherrn“ große Opfer fordern wird.

Grüne mit ihren Allmachts- und Machbarkeitsphantasien scheitern mitunter an den Naturgesetzen. Vielleicht sollten Annalena und Co. einmal (hier) nachlesen, wie es den Menschen erging, als der/ein Stammvater der sozialistischen Revolutionen einen Plan hatte. HP

10:17 I Leserkommentar
Lieber HP, die Annalena hat schon Schwierigkeiten beim Sprechen. Glauben Sie wirklich, dass sie auch lesen oder nachlesen kann? Und das dann auch noch verstehen? IAber auch beim Schreiben braucht sie andere, die das für Annalenchen erledigen. Sie setzen da ein Rüstzeug voraus, was offenbar nicht vorhanden ist.

18.01.2022

18:20 | WELT: Beim RKI gelten zweifach Geimpfte nicht länger als „vollständig geimpft“

Gestern wies das Robert-Koch-Institut in seiner Statistik noch mehr als 60 Millionen Deutsche als „vollständig geimpft“ aus. Seit heute werden sie nur noch als „Grundimmunisierte“ gezählt. Damit folgt die Behörde einem Vorstoß von Gesundheitsminister Lauterbach. (...) Die neue Definition einer vollständigen Impfung erfüllen bisher 47,6 Prozent der Bevölkerung oder 39,5 Millionen Menschen. Als Personen mit Auffrischungsimpfung gelten Menschen, die eine weitere Spritze nach abgeschlossener Grundimmunisierung erhalten haben. 

Die zweifach "Geimpften" sind schon bald die neuen Ungeimpften. Willkommen zurück in der Gemeinschaft der Ungeimpften!  RI

19:03 | Spartakuss: "Explosion bei den Corona-Impf-Atheisten"
Hoffentlich bricht der Lauterbach bei den Zahlen zusammen und geht einfach nach Hause, aber bei seiner Logik, bestellt der wahrscheinlich am besten noch mehr Wirksamkeitslose Panschstoffe, um die Impfqoute zu erhöhen. Zu wenig Abhängigkeit also mehr Stoff besorgen. Die Huren-Medien werden durch den enormen Zuwachs an Querdenkern, viel mehr mit Stoff zum Lügen versorgt. Ist dem RKI überhaupt bewusst, wieviel Menschen sich jetzt wieder etwas Sorgen machen?
Corona-Wirtschaft?, bestens Nach-Geschmiert!


17:27 | dwn: Mitgliederschwund bei der CDU beschleunigt sich

Der Mitgliederrückgang der CDU hat sich noch einmal verschärft. Auch die SPD schrumpft. Doch eine andere Partei wächst enorm.

Leider mit Schranke, aber die drei Zeilen reichen im Grunde... Und so wird es in unseren Breiten wohl auch nicht anders aussehen - gegen aller Unkenrufe...!? OF

16:31 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

„Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie derzeit.“

( ) Otto Schily, Ex-Terroristenanwalt, Ex-Innenminister
( ) Uli Hoeness, Wurstfabrikant
( ) Dieter Bohlen, Pop-Titan
( ) Heidi Klum, Karriereberaterin für junge Frauen
( ) Margot Kässmann, evang. Kirche
( ) Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, CSU, Jurist
( ) Peter Gauweiler, CSU, Rechtsanwalt
( ) Christian Lindner, FDP
( ) Sahra Wagenknecht, SED
( ) Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF
( ) Gregor Gysi, SED/PDS/LINKE
( ) Janine Wissler, SED, kommt vom Trotzkismus her
( ) Annalena Baerbock, kommt eher vom Völkerball her
( ) Friedrich Merz, CDU, sieht sich nicht als Neoliberalen
( ) Stefan Aust, früher Spiegel, jetzt Welt
( ) Friede Springer, Verlegerwitwe
( ) Berthold Kohler, einer der FAZ-Herausgeber
( ) Helmut Markwort, FDP, legendärer FOCUS-Macher
( ) Liz Mohn, Bertelsmann (u.a. RTL und STERN)

15:02 | T:  Das fatale Schweigen des Olaf Scholz

Die Kriegsgefahr in Osteuropa wächst. Eine Eskalation mit Russland kann noch verhindert werden. Doch ausgerechnet die deutsche Bundesregierung macht einen großen Fehler.
Der Konflikt zwischen Russland und dem Westen schaukelt sich hoch. Immer mehr Beobachter, auch solche, die eigentlich zur Nüchternheit tendieren, sprechen von der akuten Gefahr eines Krieges in Europa.

Was soll Scholz machen .... er hat doch die Baerbock geschickt ... vielleicht fährt er in ein paar Tagen selbst hin und muss die Scherben aufsammeln.  TS

08:38 | MdB Peter Boehringer: Je milder Corona desto absurder die Maßnahmen der Lauterbach-Ampel

- Ampel macht aus Arbeitsplatz-Bundestag (3G) eine "Kneipe" (2G+)
- Claudia Roth infiziert in Quarantäne trotz Vollimmunisierung und Booster
- Ungeboosterte kommen trotz Negativtestat in die Strafecke des Bundestags
- Klage vor dem Bundesverfassungsgericht zur Abschiebung auf die Tribüne
- Nachtragshaushalt für 2021 über 60 Mrd. nach Lindner "generationengerecht"
- Deindustrialisierung durch CO2-Nullemissionsgebot ohne Kernenergie
- Gebrochene FDP-Versprechen: Impfzwang, Ökosozialismus, ESt-Senkung, ...

17.01.2022

19:26 | ET: Trotz Wahlsieg und Kanzlerpartei: SPD verliert weiter rasant Mitglieder

Die SPD verliert trotz ihres Erfolgs bei der Bundestagswahl im vergangenen Herbst weiter an Mitgliedern. Die Zahl der eingeschriebenen Sozialdemokraten sei unter die symbolisch wichtige Marke von 400.000 gefallen, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Aktuellen Angaben des Willy-Brandt-Hauses zufolge haben im letzten Jahr der Amtszeit von Generalsekretär Lars Klingbeil mehr als 22.000 Mitglieder die Partei verlassen.
Der neuerliche Verlust von abermals etwa fünf Prozent der Mitgliedschaft konnte demnach durch den Wahlerfolg nicht ausgeglichen werden. Bewegt von diesem Comeback seien der Partei im September zwar mehr Neumitglieder beigetreten als in allen anderen Monaten des Jahres, die Zahl sei mit 12.266 allerdings unerwartet niedrig ausgefallen, schreibt die Zeitung weiter.

Verwundert eigentlich nimmer!? Von Wahlsieg zu sprechen bei all den Malversationen und Unregelmäßigkeiten ist's da eh schon eine besondere Gabe, aber umsonst wären die Roten in den vergangenen Jahr nicht durch die Bank in die Opposition gerutscht...!? Und am aktuellen Kurs bestätigt sich erneut, warum...! OF

19:51 | Leser-Kommentar
Wenn das Herz entzündet ist oder das schlagen aufhört. Man schwer krank darnieder liegt. Ist das alles sowas von egal... Also auf zum nächsten Impfpunkt, bald soll es Pficht sein, und ein braver Gartenzwerg wird es eine Ehre sein, diese zu erfüllen, denn man rettet damit den Gartenzwergschwarm. Wollt ihr den den Corona-Endsieg ? Jaaaaaaaaaaaa...

18:32 | anti-spiegel: Studie der Bundesregierung spielt soziales Punktesystem nach chinesischem Vorbild für Deutschland durch

China wird dafür kritisiert, dass es angeblich ein soziales Punktesystem eingeführt hat, das Bürger für gutes Verhalten belohnt und für schlechtes Verhalten bestraft. So etwas wird auch im Bundesforschungsministerium diskutiert.

Das Bambusrohr
Ps: Kostet Bcom Lesen dann Strafpunkte?

Lesen von Dissidentenmedien kostet die digitale Höchststrafe und endet im Verlust aller Punkte! Man kann sich's dann aussuchen: b.com-Lesen oder nie wieder die Grenze passieren...!? OF

19:12 | Leser-Kommentar
Ich habe eher den Eindruck, die wollen mit aller Gewalt dort enden. Wie man es ab und zu, in älteren Western Filmen sieht ?

...als die Western-Filme noch gut waren... OF

19:58 | Der Bondaffe zu Bambusrohr
Ja, wertes Bambusrohr. Da werden wir wohl einen genehmigten Kreditrahmen für Überziehungen des Sozialkontos brauchen.
 

14:30 | ntv:  RKI verkürzt Genesenenstatus auf drei Monate

Bisher durfte eine Corona-Infektion bis zu einem halben Jahr zurückliegen, damit Betroffene als genesen gelten. Das Robert-Koch-Institut ändert seine Vorgaben dazu. Für Genesene macht sich das unter anderem bei den Quarantäne-Regeln bemerkbar.
Wer sich mit dem Coronvirus angesteckt hat, galt bisher bis zu sechs Monate danach als genesen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat seine Angaben dazu angeglichen und den Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt. Das geht aus einer Mitteilung auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach gelten die neuen Vorgaben bereits seit Samstag.

Beim würfeln ... fiel der Würfel auf 3.  TS

17:47 | Leser-Kommentar
Seh ich eher so, werter TS. Der Endsieg ruft - bis zur letzten Patrone und als Bonus gibts verbrannte Erde. Oder soll ich sagen Bestatter und Priester bekommen Hochkonjunktur ?!

12:16 | diepresse.com: Deutsche Wirtschaft gebremst

Das deutliche Wirtschaftswachstum in Deutschland 2021 ist nach Ansicht von DIW-Chef Marcel Fratzscher kein Grund zur Freude. „Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer prekären Situation“, sagte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) der „Rheinischen Post“. „Sie ist wohl im vierten Quartal geschrumpft und könnte auch jetzt im ersten Quartal schrumpfen, wenn die Inzidenzzahlen sich weiter so entwickeln und viele Menschen in den Krankenstand oder in die Quarantäne zwingen“, sagte der Ökonom.

Auch noch einmal für den Doch-nicht-Bundesbankchef Marcel Fratzscher langsam zum Mitschreiben: Es sind nicht die Inzidenzzahlen, die die Wirtschaft bremsen, sondern die jede wissenschaftliche Fundierung entbehrende Maßnahmenpolitik der deutschen Bundesregierung(en). AÖ

09:52 | pp: Mit Berufung auf die mit den parallel zur Impfquote ansteigenden Inzidenzzahlen gilt seit gestern in mehreren Städten Baden-Württembergs für Ungeimpfte eine nächtliche Ausgangssperre.

Während sich das gesamtgesellschaftliche Klima derzeit etwas zugunsten der Kritiker der Coronapolitik der Bundesregierung zu verschieben scheint, versucht man in dem grünen Baden-Württemberg noch einmal ein Zeichen intransigenter Glaubenstreue zur Corona-Ideologie zu setzen: U.a. die Stadt Karlsruhe hat nun bekannt gegeben, dass ab dem 15. Januar von 21:00 Uhr an eine Ausgangssperre für Ungeimpfte und nicht Genesene gilt.

Wie wäre es mit einer vorübergehenden Ausgangssperre für Politiker, Experten etc.? Prophylaktisch 24/7, sagen wir für die nächsten paar Jahre? Im Einzelfall/bei Bedarf bzw. je nach Pandemie-Situation, auch länger, selbstverständlich inkl. einer guten medizinischen Betreuung z.B. für all jene, die unter dem hartnäckigen "Klabauterbach-Syndrom" leiden? HP

16.01.2022

16:41 | Leser-Zuschrift "man sollte es nicht glauben, ...."

Und noch 'ne Runde. Man sollte es nicht glauben, was in Deutschland so alles möglich ist.
Hatten wir doch alle, einschließlich der Wissenschaft, festgestellt, dass die Bewertungsgrundlage "Inzidenz" nicht wissenschaftlichen Anforderungen genügt.
Ja schlimmer noch, diese sogenannten Inzidenzen wurden von Frau Merkel am grünen Tisch festgebastelt und sagen GAR NICHTS aus. Dazu muss man wissen, die Testungen, gleich ob PCR oder nicht, waren und sind noch immer unzuverlässig. D.h. diese Abstriche haben eine Aussagekraft wie eine Pflaume, die auf einen Teller gelegt, jetzt ein Erdbeben vorher sagen soll.
Und wenn Testungen nichts aussagen, weil diese den Virus nicht detektieren können, dann nützt es auch nichts, wenn man sie in Bezug zu einer Population setzt. Genau deshalb ist man ja von den "Inzidenzen" abgekommen und hat dann die Intensivbettenbelegung als Bezugsgröße herangezogen. Nun war diese Bezugsgröße den Politikern nicht scharf genug, weshalb mit der Krankenhaus- und Intensivbettenbelegung dann großes Schindluder getrieben wurde und bei diesen abstrusen Lügen der Belegungszahlen haben sich ja 2 Politiker ordentlich hervorgetan: Tschentscher in Hamburg und Söder in München. Nochmal, mit dererlei Lügen und nicht fundierten und schon gar nicht wissenschaftlichen Bezugsgrößen wurden und werden auch jetzt wieder, Gesetzesbrüche, Grundrechtseinschränkungen mittels Verfassungsbruch, begründet. Bürger werden zu Hause, oder sonst wo eingesperrt, die freie Bewegung und der menschliche Umgang untersagt. Die freien, demokratischen Bürger werden drangsaliert und gefoltert, zum Maskentragen verpflichtet und das, obschon wissenschaftlich bewiesen ist, dass diese Masken überhaupt keinen medizinischen oder gesundheitlichen Aspekt verfolgen und auch gar keinen Sinn machen. Trotzdem werden die Bürger zum Tragen verpflichtet. Gesetzwidrig.
Und weil man den Ministerpräsidenten und Ministern ihre Lügen bestens nachgewiesen hat, verschwanden diese dann kurzzeitig aus dem öffentlichen Licht. Nochmals: Diese Ministerpräsidenten und auch der 1. Bürgermeister in HH, haben im Amt wissentlich gelogen um damit mehrfache und fortgesetzte Gesetzes-
und Verfassungsbrüche zu begehen und die Bevölkerung rechtswidrig untreu hintergangen und betrogen. Es sollten die Menschen "zur Impfung" getrieben werden mit Freiheitseinschränkungen und falschen Informationen und dies stellt eine Nötigung im Amt dar, zumdem Untreue.
Auch wurden nachgeordnete Stellen angewiesen ebenso zu verfahren und die Ordnungskräfte rechtswidrig mißbraucht und angewiesen, diese Anordnungen durchzusetzen.
Und nun kommen diese Stastsverbrecher wieder aus ihren Löchern gekrochen und wollen gerade so weitermachen, wie sie aufgehört haben? Nein, danke. Nicht mit euch, ihr habt in der Demokratie und auf freiem Fuss nichts mehr zu suchen. Und in einem politischen Amt schon gar nichts mehr. Söder for Jail muss es heissen, wobei die Namen austauschbar sind, in Hamburg heissts dann Tschentscher.
Und eines will ich festhalten, das ist dann erst der Anfang der Aufarbeitung, das Wichtigste kommt noch erst: Verantwortung für den begangenen Staatsstreich! Staatsterrorismus ist eine Sache, die Aufarbeitung, eine andere.


15:52 | ak: Bis aufs Blut!

Bis aufs Blut: Unschuld soll von Antikörperstatus abhängen. Polizeistaat wird immer brutaler. “Polizei! Öffnen Sie die Tür” – Bei mehr als 100 Personen wurden gestern im Zuge einer brutalen Großrazzia in Deutschland die Wohnungen durchsucht...

09:00 | Lesr Kommentar zu 16:17 | Spartakuss zu 10.10 Uhr-Söders neuer Köder-

So, so ? „Verführung der Massen am einfachsten mit Bildern "- Gustave Le Bon -". Das ist nur die eine Seite der Münze !! Es sind nicht die Massen - die sich verführen lassen. Es ist immer der Einzelne. Das kann zur Masse werden, muss aber nicht-

Durch die MSM wurden Muster aufgebaut. Und um so öfter sich diese wiederholen und hier kommen wir zu einem entscheidenden Punkt - denn um so öfter ein Muster wiederholt wird, um so stärker wird es, wenn man nicht bereit ist, über das Muster nachzudenken. 

Es wird dann mit der Zeit geglaubt. Bzw., man hat eine Entscheidung getroffen, es zu glauben, und dann wird es in Regel nicht mehr hinterfragt. Erst wenn sich an vielen Dingen im Aussen zeigt, das es ins Negative kippt, wird die Sache wieder hinterfragt. Und wie wir sehen braucht das seine Zeit. 

Insbesondere kommt eines noch hinzu, das angeblich 72,6 % vollgeimpft sind in Deutschland und es schon 46,6 % Booster-Impfungen gibt. Was die Sache nicht vereinfacht, denn dann muss man vor sich zugeben, das man event. einen Fehler gemacht hat, der sehr verhängnisvoll sein kann. Hier dann den Standpunkt für sich ändern, ist sehr anspruchsvoll. Das gleiche gilt ähnlich für MSM. 

Zudem, schneide ich das nur grob an. Denn hier gibt viele Schichten und Beweggründe für den Einzelnen, das zu tun, was man halt getan hat. Trotz der Fakten welche sich inzwischen zeigen. Das ist eine ganz böse Sache, vor allem wenn es noch kriminell unterlegt ist. Mit einer Agenda, einer Ideologie, welche z.B. mit NWO umschrieben wird.

Und wenn in einem hierarchischen Gesellschaftsystem der Kopf stinkt. Ist es sehr schwer, das wieder zu drehen. Ausser in der Funktionselite, die wir eigentlich alle sind, kommt es zu Differenzen, wegen "Machterhalt" bzw. allgemeinen Selbsterhaltungstrieb. Und wir wissen doch - das Hemd ist immer näher als die Hose ? iIch denke wir sind inzwischen in eine Phase eingetreten, wo das Massenbewusstsein (der Einzelne) anfängt langsam zu denken, um einen anderen Standpunkt zu finden.

Um das nicht auskommen zu lassen, probiert man das mit aller Gewalt es zu verhindern. Doch um so mehr Druck ausgeübt wird, um so mehr Gegendruck entsteht. Und inzwischen merken immer mehr Menschen, das dies nur eine Front ist von vielen. Was nichts anderes heisst, um so mehr Einzelne sich verweigern, dagegen angehen, so kann sich die Sache, aus unserer Sicht ins ins Postive drehen. Denn um so mehr Menschen es nicht mehr erlauben für sich und im Aussen. So schwindet die vermeintliche Macht.

Da Macht immer vom akzeptieren und erlauben des Einzelnen abhängig ist. Denn nur so generiert sich eine Masse. Oder anders ausgedrückt, wenn ein König nur spaltet und trennt, wird er bald kein König mehr sein. Offen ist noch, wie hoch der Preis dafür sein wird. Denn eine Rechnung kommt hier unten auf Terra immer. So hoffen wir halt und pflegen die Zuversicht, das diese Rechnung erträglich sein wird. Denn was genau kommen wird, weiss keiner.

Weil sich die Realität immer im Jetzt abspielt, weder in einer potenziellen Zukunft oder in der Vergangenheit. So sind wir Einzelner und ebenso Masse, und diese drückt sich immer im Jetzt aus. Durch das "einfache" Fundament, - Aktion - Reaktion - und "Alles hat seinen Grund". 

Wiederholen wir deshalb nicht alte Muster, sondern erschaffen wir Muster, die uns besser dienen ? Doch auch hier ist unabdingbar, das sich der Einzelne einbringt, im Aussen sich Ausdruck gibt, sonst lassen sich die alten Muster nicht verändern. So machen wir das Beste daraus und hoffen wir, für alle die es sehen wolllen, das es denn in diese Richtung geht !

15.01.2022

15:34 | Leser-Zuschrift "Die Volten der Polit-Darsteller"

in D üben sich nun einige Darsteller darin, ein Volte zu machen, und so zu tun, als würde man zurückrudern, die Lage neu überdenken und die Maßnahmen anpassen. Da glaub ich kein Wort. Wenn die jetzt mit dem ganzen Zirkus aufhören würden, was hätten sie denn dann insgesamt erreicht? Gute 70% der Bevölkerung sind mit Bionade und co versorgt, ein paar haben kräftig verdient, ein paar haben einen Posten ergattert und sind ins Rampenlicht getreten, sicher für die hat es sich gelohnt.

Aber wurde das übergeordnete Ziel erreicht? Wird die Wirtschaft zusammenbrechen - wenn jetzt gelockert würde, oder würden die Leute wieder bienenfleissig loslegen und anfangen zu reparieren? Da ich von letztem ausgehe, denke ich, dass "DIE" bloß einen Strategiewechsel einleiten und es zum Impfen zusätzlich noch Hunger und
Frieren oben drauf gibt. In Frankreich gehen eigenartigerweiser nun AKWs vom Netz, weil Störungen aufgetreten sind und der Gasspeicher nun ja, kann man auf AGSI+ nachsehen. Die tägliche Einfüllmenge ist minimal und die Entnahme beträgt in den letzten Tagen jeweils 0,9% des gesamten Füllstands. Wenn aus Frankreich weniger Strom importiert werden kann, werden wohl vermehrt Gaskraftwerke einspringen müssen, dann wird es mit dem Füllstand noch schneller bergab gehen.
Bei Uniper ist zu lesen, dass der Anteil des Kissengases (der Anteil, der immer im Speicher verbleiben muss, um den Druck und die Integrität der Speicher aufrechtzuerhalten) ein Drittel bis zur Hälfte der Kapazität beträgt und genau in dieser Range sind wir schon angekommen.
https://www.uniper.energy/storage/de/gasspeicher-technik 

Von der Versorgungslage ist die letzten Tag auch immer zu lesen, dass aus verschiedenen Gründen (Mangel an LKW Fahrern, Quarantäne, schlechte Ernten, verschiedeneTierseuchen) bald leere Regale drohen... die Teuerung bei den Lebensmitteln, drohende Arbeitsplatzverluste etc kommen dann indiviuell noch dazu.
Also nein, ich glaube nicht, dass "DIE" mit ihrem Machwerk und uns schon fertig sind.
Wir müssen also weiterhin gegenhalten, uns zeigen und verweigern und ständig versuchen, diese üblen Pläne zu durchkreuzen.
Herzliche Grüße und gerade deshalb ein inspirierendes Wochenende.

10:10 I welt: „Ich habe viel nachgedacht“ – Söder kündigt Kurswechsel in Corona-Politik an

Bayerns Ministerpräsident Söder will einen „breiteren Ansatz“ in der Corona-Politik verfolgen. Er habe aus den vergangenen zwei Jahren „tiefe Lehren gezogen“. Die Gesellschaft erwarte von der Politik mehr als immer neue Verordnungen. „Wir brauchen jetzt, gerade bei Omikron, einen breiteren Ansatz. Es wird nicht mehr ausreichen, die Lage nur medizinisch und virologisch zu betrachten. Wir müssen auch auf die gesellschaftliche und soziale Komponente stärker achten.“ / „Der Ministerpräsident fügte an: „Wir müssen erkennen, dass die Gesellschaft mehr von uns erwartet, als jeden Tag nur neue Verordnungen zu erlassen. Wir müssen künftig genauer und verständlicher begründen, was wir tun.“

Der Ketzer
Der Lügenpräsident auf dem Rückzug? Abkehr von der Impfpflicht auf „Söderisch“. Erkennen der Sackgasse auf „Söderisch“. Eingeständnis des Versagens auf „Söderisch“. Vergleichbar mit Spahns Worten… da werden uns viele viel verzeihen müssen. Omikron macht den Politikern einen Stich durch ihre Corona-Blase und einen Strich durch die Impf-Verschwörung „Alle impfen ist Pflicht“. Schlechtes Gewissen? Er hatte mit den Ungeimpften-Anteilen in den Kliniken weit übertrieben! Bestätigt er uns damit, dass er als König der Bayuwaren ohne Kleider nackt ist und sich nackt fühlt? Kurswechsel zu „Nur noch die impfen, die sich impfen lassen?“. Also mit Clowns, Bordellbesuchen und Opernfreikarten (=verständlich begründen?) Ahnungslose zum impfen hereinlegen (ohne Verordnung, nur durch sehr, sehr große Zuckerbrote?...

10:52 I Leserkommentar
Mit Verlaub, bitte nicht durch solche einfachen "Psycho-Tricks" irgendetwas erwarten. Das ist nur ein abtasten, zur neuen Eigenpositionierung, zum Selbstzweck. Mentale Spontanheilung ist bei diesem Menschen(ver)schlag nicht zu erwarten. Hier ist es wie auf deutschen Autobahnen. Mal links blinken, zur Anzeige des Fahrbahnwechsels, wenn sich dann alle anderen auf den Spurwechsel eingestellt haben, wird spontan nach rechts gewechselt, und dort, zum eigenen Vorteil, mit Vollgas überholt. Wenn's zum Selbstzweck paßt, darf auch der Pannenstreifen her halten.
Wen scherts, ob's erlaubt / verboten ist?
Strafanzeigen unter "Immunen" regelt man im politischen Kreis unter sich.

13:48 | Riesling
Die Strategie von Markus Söder wurde einst von Josef Stalin in einer Geschichte erläutert. Der sowjetische Schriftsteller Tschingis Aitmatow hat diese am 6. Mai 1988 in der Zeitung Sovetskaya Kirgiziya festgehalten
Josef Stalin: «Sehr geehrte Genossen, jetzt werde ich Ihnen lehren was der Sozialismus ist und wie Ihr die Völker regieren müsst». Daraufhin befiehlt er einem Beauftragten: «Bring mir schnell ein lebendiges Huhn!». Der Mann bringt sofort das vorher vorbereitete, durstige und hungrige Huhn, woraufhin Stalin beginnt die Federn des lebendigen Huhnes auszurupfen. Während dieser Operation schreit das arme Huhn laut wegen der Schmerzen. Der Parteichef rupft alle Federn aus, bis am Ende die Haut des gequälten Tieres von Blut bedeckt ist. Daraufhin lässt Stalin das Huhn frei. Das federlose Huhn bleibt einige Minuten unter der warmen Sonne, beginnt dann aber einen schattigen Platz zu suchen. Allerdings kann es keinen Schatten finden, außer den bei Stalin. Unvermeidlich sucht es Schutz bei dem Mann, der alle seine Federn ausgerupft hat. Das arme Huhn läuft Stalin einige Minuten lang nach, aber nach einer Weile kann das verdurstete Tier sich nicht mehr bewegen und fällt vor  Erschöpfung und Hitze um. Dann  befiehlt Stalin wiederum seinem Helfer: «Bring mir sofort ein Glass Wasser!». Nachdem ihm das Wasser gebracht wurde, bietet  Stalin es dem durstigen Huhn an. Dieses trinkt es eifrig, woraufhin es wieder zum Leben erwacht und anfängt auf dem Platz herumzutollen. Nach einigen Minuten bekommt  das Huhn Hunger, da seit fünf Stunden kein Futter erhalten hat. Diesmal befiehlt Stalin seinem Gehilfen: «Bringe mir etwas Weizen!». Der Mann bringt ihm sofort  etwas Weizen. Stalin streckt das Futter, in seiner Handfläche, dem Huhn entgegen. Das hungrige Huhn verschlingt es mit großem Appetit. Danach teilt Stalin den Delegierten mit: «Haben Sie verstanden was ich Ihnen hier zeigte?»

16:17 | Spartakuss zu 10.10 Uhr-Söders neuer Köder-
Franz Kafka lässt grüßen! Es gibt nicht nur Idioten in der Politik und wir wissen, Lügen kommen aus vielen Luken aber Idiotensichere Wege müssen halt versucht und geebnet werden.
Seine egozentrische Erkenntnis im politischen Weltbild, scheint wohl die Mehrzahl an nur niederen Verordnungen zum alles erhobenen einen Gesetz in der geistigen Masse (in heuchlerischer Manier), wie ein liebevoller Hirte, verkaufen zu wollen.
Hat er eventuell vor, seinen Schafen die Folterinstrumente ersparen zu wollen.
Erst schön lange mit Maske, Test und anderem PIEKSEN, bis der geistige Zustand erlahmt.
Ich sehe und höre sie schon: „Wenn wir nur einem Gesetz für die Impfpflicht zustimmen, werden wir alle Zwangs-Maßnahmen nicht mehr brauchen“.
(Das ist unsere einzige gesetzliche Möglichkeit und eure Hoffnung auf eine Beendigung der psychologischen Kriegsführung).
AHA wird so mancher denken und wieder nur in der Nase rumgerührt!
Man konnte die tödliche Gefahr, nicht Sehen-Riechen oder Schmecken aber das Bild der tödlichen Seuche WAR im Kopf und die Pest-Maske vor der Nase.
Franz Kafka wollte wohl sagen: Idioten Verkaufen Idioten für Blöd und bereichern sich auf Gleicher Kosten?
„Wie leicht es sich mit Worten Wirtschaften lässt“
- Johann Wolfgang von Goethe - 
„Verführung der Massen am einfachsten mit Bildern“
- Gustave Le Bon - 

18:46 | Leser-Kommentar
hahaha - und bei jedem Satz kann man Söder fragen: Und wie hast Du bisher Politik gemacht ??? Dem ketzer und dem Komm um 10:10 kann man nur zustimmen.


09:47 I gs: Die rot-grünen Wähler werden die Verlierer ihrer Regierung sein

Der derzeitige Regierungswechsel und Absturz der CDU ist nicht aus Frust über die Fehler der Merkel-Regierung entstanden - sonst hätte die SPD nicht zugewonnen -, sollte nicht die große Korrektur der Fehler der Merkel-Regierung sein, wie z. B. der unverantwortlichen Energiewende, der Schuldenexplosion, der Masseneinwanderung ins Sozialsystem, oder der US-befohlenen Außenpolitik des Hasses statt des Ausgleichs mit Russland; - alle diese Fehler sind im Wahlprogramm und sogar im Regierungsprogramm der neuen Regierung übernommen und zum Teil sogar verstärkt worden (Immigration, Verschuldung).

Geliefert wie bestellt! Zu den Mechanismen des Wahn´s befragen sie nicht ihren Arzt oder Apotheker, sondern z.B. Hans Hermann Hoppe oder Murray Rothbard. HP

07:52 | Welt:  „Wir werden nicht alles mit Geld lösen können“

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sieht nur noch wenig Spielraum für weitere Corona-Hilfen. Deutschland müsse sich wieder an der Schuldenbremse orientieren, fordert er. 2022 seien die Spielräume im Haushalt eng, 2023 werde die Lage noch anspruchsvoller.

Viele Fotos ... wenig Aussage. Panikmodus und Erklärungsversuche warum Lindner als "Liberaler" nun doch die Pflicht fordert. Er sieht so gar die Zögerlichkeit als Gewinn für die Demokratie.  Aber in einer Aussage stimme ich mit Lindner überein ... man kann nicht alles mit Geld lösen und hier sollte ergänzt werden ... und mit dieser Regierung schon gar nicht. TS

14.01.2022

17:42 | sna: Meteorologe: Ahr-Hochwasser-Ausmaß war schon am Nachmittag klar

Nach Einschätzung des Diplom-Meteorologen Bernhard Mühr war es am 14. Juli 2021 spätestens um 16 Uhr zweifellos klar, dass es an der Ahr ein Hochwasser von einem Ausmaß geben würde, wie es seltener als alle 100 Jahre vorkommt.
Der Pegel des Hochwassers vom Juni 2016 (2,73 Meter) sei um 16 Uhr bereits erreicht gewesen und noch sehr viel Niederschlag erwartet worden, sagte der Sachverständige Bernhard Mühr am Freitag im Untersuchungsausschuss Flutkatastrophe des rheinland-pfälzischen Landtags. Bereits am Tag zuvor sei klar gewesen, dass es ein besonders starkes Hochwasser werden würde.

Die eindringlichen Warnungen dazu scheinen aber von allen regelrecht überhört worden zu sein, sonst wäre der Überraschungseffekt nicht derart massiv gewesen...!? Bleibt bloß zu hoffen, dass die mackigen und schelmisch belächelten Wortspender der Politiker vor Ort auch endlich ihre Früchte tragen und zugesagte Finanzmittel fließen wie versprochen! OF

16:57 | jouwatch: Ossi-Hasser Wanderwitz fordert Verbot der AfD

Der ehemalige Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, ist aus der Wahldebakel-Versenkung aufgetaucht und versprüht wieder einmal pures Gift. Dieses Mal hetzt er ausnahmsweise nicht gegen Ostdeutsche, sondern fordert gleich mal das Verbot einer demokratisch gewählten Partei, um so die einzige Opposition, die diese Land noch hat, auszuschalten. Seiner Ansicht nach sei es „höchste Zeit für ein Verbotsverfahren“ gegen die AfD.

Ich treib mich ja gern am Oberlauf der Mürz herum. Aber der Typ lebt seinen Nachnamen auch gscheit aus! TB

Die Kleine Rebellin
Herr Wanderwitz hat weder den Osten, die AfD noch die Demokratie überhauptt verstanden. Hätte er als Ostbeauftragter sich d Probleme der Menschen im Osten angenommen statt sie zu beschimpfen wäre er vielleicht noch als Abgeordneter aus Sachsen im Bundestag. Nun spielt er die beleidigte Leberwurst und schlägt wild um sich und beschimpft alles, was ihm im Weg steht.

12:40 | welt.de: Deutsche Wirtschaftsleistung legt 2021 um 2,7 Prozent zu

Die deutsche Wirtschaft hat nach dem Einbruch in der Corona-Krise 2020 wieder Tritt gefasst. Das Bruttoinlandsprodukt stieg 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt anhand einer ersten Schätzung mitteilte. Das Schlussquartal verlief allerdings schwach.

Ein wahrlich kümmerlicher Wert, der natürlich auch in der Lieferkettenproblematik begründet ist. Andererseits ist in Deutschland industriepolitisch vieles auch hausgemacht. Schließlich ist die Autoproduktion schon lange vor Corona auf Sinkflug gegangen. AÖ

14:42 | Leser Kommentar
 ........ und wie hoch ist die Wirtschaftsleistung herausrechnet,- also ohne der Teuerung? Preisaufschlag und Teuerung sind ansich keine Leistung!

14:52 | Leser Kommentar
Nun mit dem Rechnen ist das so eine Sache. Vereinfacht, man kann es oder eben nicht.
Die Wirtschaft fasst wieder Tritt mit plus 2,7%. Ja klar. Bei einer offiziellen Inflation von 3,1% gibt das bei mir ein minus von 0,4%! Und dann spricht die Welt natürlich auch hier wieder von einer SCHÄTZUNG, nachdem das letzte Quartal "doch noch schlechter ausfiel als angenommen". Und wir alle wissen ja nun unzweifelhaft, wie gut diese Ökonomen schätzen können. Wahrscheinlich kommt am Ende ein wahres Desaster heraus.
Jaja, ich freue mich auch.

 

11:18 | kpkrause.de: Wieder her mit der Freiheit

Die Regierenden und ihre Unterstützer aus Medizin, Juristerei und Wirtschaft werden ihre Corona-Politik nicht durchhalten können. Die Beweise für deren Widersinn, Unwirksamkeit, für deren gefährliche Nebenwirkungen und Todesfolgen sind zu überwältigend und zu zahlreich, die Eingriffe in Grundrechte zu schwerwiegend rechtswidrig. Die Protest-Spaziergänge gegen die Eingriffe in die Freiheitsrechte bekommen immer mehr Zulauf in immer mehr Städten. Das Verlangen nach einer Impfpflicht mobilisiert zusätzlich, und der Widerstand dagegen eskaliert. Dass die ungeimpften Bundestagsabgeordneten der AfD ihre Plätze im Plenarsaal verlassen müssen und auf die Besuchertribüne verwiesen werden, ist ein Skandal.

David gegen Goliath 2.0. Das Ende ist bekannt.  RI

13.01.2022

19:04 | RT: Hannover verschärft Maßnahmen: FFP2-Maskenpflicht im Auto und in Mehrfamilienhäusern

Die Region Hannover hat mit Wirkung zum kommenden Freitag eine Verschärfung der Maskenpflicht eingeführt. Es müssen, wenn sich mehr als zwei Haushalte in einem Auto befinden, alle Personen, außer der Fahrer, eine FFP2-Maske tragen. Auch Kassierer sind von der Verschärfung betroffen: Sie müssen sich trotz Plexiglaswand mit einer Maske bedecken. Gleiches gilt für Kantinen und Mensen, wobei lediglich zum Essen oder Trinken die Maske abgenommen werden darf. Erstmalig sind auch private Räumlichkeiten in der Verordnung involviert: In allen gemeinschaftlich genutzten Flächen, wie in Fluren, Aufzügen oder Treppenhäusern, muss zukünftig eine FFP2-Maske getragen werden. Dies gilt allerdings nur bei Mehrfamilienhäusern mit mindestens vier Parteien. Begründet werden die Verschärfungen mit der schnellen Ausbreitung der Omikron-Variante.

Mal sehen, was mit diesen selbsternannten Geistesgrößen passiert, wenn in Bälde die spitze Nadel kommt und ihre Blase zerplatzt!? Vielleicht sind gerade diese Maßnahmen dafür verantwortlich, dass sich das Kartenhaus seit 22 Monaten nur noch auf den Stückpfeilern hält!? Zum gefühlt 1000sten Mal: Diese Masken sind für derartige Einsätze weder gemacht noch zugelassen und bringen daher Nichts. OF

19:27 | Monaco
....und Boris Becker frägt sich, wie verhält es sich in der Besenkammer.....?!

Bobbele in der Bubbele; zumindest die Causa NOvacc Djoko hat ihn hoffentlich ein bißchen wacher gerüttelt!? OF

19:50 | Spartakuss
Es muss endlich angefangen werden, dass wir unseren Mitmenschen erklären, dass wir als Menschen, gleichzeitig keine Personen oder Haushalte sein können. Jedem Polizisten müsste man sofort antworten: Wenn sie hier in diesem Auto, ein oder mehrere Haushalte sehen, sollten sie zu einem Optiker oder eventuell Psychiater gehen.

Diese Frage wäre bei dem einen oder anderen "Ordnungshüter" generell angebracht...!? OF

20:14 | Leser-Kommentar zu 19:04 grün
Ja, Feinstaubmasken für Industrie und Handwerk. Selbst bei bei Lackieren werden hochwertigere benutzt.
Die natürlich demsprechend kosten. Und halt nimmer Viren aufhalten können... Glauben versetzt ja Berge...?

Reines Symbol, das hoffentlich den einen oder die andere zum Nachdenken angeregt hat!? btw: Verweisen seit 22 Monaten auf das Arbeitsrecht, die EU-Arbeitsschutzverordnungen und den Einsatz von Masken! Mehr Hinweis geht nicht. OF

18:16 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

Wer kritisierte das Corona-Management Anfang Januar 2022, wonach der Eindruck erweckt worden sei, „dass in diesem Land jeder Kindergeburtstag besser organisiert ist als das staatliche Krisenmanagement“?

( ) Christoph Blocher, langjähriger Chefstratege der SVP

( ) Tony Blair, Ex-Premierminister, wurde nach seiner Amtszeit Katholik

( ) Nicolas Sarkozy, zur drei Jahren verurteilter Ex-Staatspräsident

( ) Silvio Berlusconi, hatte auch immer mal wieder Ärger mit der Justiz

( ) Sebastian Kurz, Ex-Bundeskanzler, hat aktuell Ärger mit der Justiz

( ) Jens Spahn, Bankkaufmann, erlitt einen Karriereknick durch
Pleiten, Pech und Pannen in seiner Amtszeit

( ) Armin Laschet, CDU, Hinterbänkler in Bundestag

( ) Freidrich Merz, CDU, bestreitet vehement, ein Neoliberaler zu sein

( ) Franz Beckenbauer, bayerischer Philosoph ("Schaun mer mal")

( ) Joshua Kimmich, Fussballprofi

( ) Margot Kässmann, evang. Kirche

( ) Florian Silbereisen, Kapitän auf dem Traumschiff

( ) Ulrich Silberbach, Chef des Beamtenbundes (dbb)

( ) Wilhelm Goldfluss, Chef der Giess- und Scheideanstalt

( ) Quär Dänker, Pressesprecher beim "Bund der Ungeimpften"

( ) Grunt Rächte, Jurastudent im 2 Semester

( ) Inuff is Inuff, Spaziergänger in Dresden

16:28 | Leser-Gedanken zur AFD

Liebes Bachheimer Team, ich wohne in Sachen und symphatisiere von Anfang an mit der AFD, bringe mich in der Region mit kleinen Hifestellungen auch ein. Mitglied bin ich nicht, jedoch habe ich bisher immer die Positionen der AFD-auch in Gesprächen mit meinem Gegenüber- vertreten. Die Querelen innerhalb der AFD habe verurteilt, jedoch mit Hinweis, eine junge Partei müsse sich formen, akzeptiert. Nun beobachte ich in den letzten Monaten, das sich die Spitze der AFD in Sachsen und D. nicht klar gegen die Willkür des Staates positioniert. Ja, sie kann in der Abstimmung zu Themen nicht viel erreichen da die Mehrheiten woanders sind (CDUSPDFDP...)
Jedoch eine Stellungnahme gegen diese Maßnahmen kann doch möglich sein Es passiert nichts! Die Spitzen sind komplett abgetaucht und lassen die Patrioten an der Basis im Stich! Ich habe eine Mail an die Parteispitze in Sachsen geschrieben, natürlich keine Antwort erhalten und auch keine erwartet.
Nun kommt in mir immer stärker der Gedanke, die AFD sollte nur die Unzufriedenen Kräfte bündeln/ kanalisieren und ins Leere laufen lassen. Also eine Partei der Trolle! Damit meine ich NICHT die Menschen der Parteibasis welche sich täglich für die AFD den A. aufreisen, jedoch die Spitzenkräfte sind wahrscheinlich mit o.g. Auftrag ausgestattet.

Dies wurde zwar immer wieder vermutet, jetzt kommt diese Vermutung mit Macht in das Bewustsein......
Dieses Jahr stehen nun Bürgermeisterwahlen an. In meiner Region stellt sich ein Mitglied dieser Partei zur Wahl, von dem die Menschen der Region bereits wissen das er es - von seiner Persönlichkeit her- nicht schaffen kann. Selbst der Parteispitze ist dies bekannt, eine kluge, den Menschen nützende Auswahl eines geeigneten Kandidaten von Seiten der Spitze geschieht nicht....einfach looofen lassen. .....schlimm und deshalb sinnlos die ganze Aktion

Hier meine Mail an die sächsische Parteispitze-->

Sehr geehrter Herr ....,
heute liegt mir die neue Ausgabe von "Nachgehakt" vor, zu deren Inhalt und Nicht- Inhalt ich mich äußern möchte.
Mein Name ist ........ Durch meine bundesweite berufliche Tätigkeit bin ich mit Kunden und Investoren des Mittelstandes recht gut vernetzt.

In den am Rande unserer Handwerkstätigkeit nicht ausbleibenden privaten Gesprächen mit Kunden, Bauherren und Investoren, habe ich mich seit dem Bestehen der AFD immer für deren Inhalte und Ziele ins Zeug gelegt. Oft ist es mir mit dem Mittel der Argumentation gelungen bei meinen Gesprächspartnern Zustimmung, zumindest ein nachdenklichen Gesichtsausdruck zu hinterlassen.

Die AFD bezeichnet sich als Partei "aus der Mitte der Gesellschaft". Lange Zeit habe ich das auch so empfunden, trotz meiner Enttäuschung über Euer Gehabe auf Bundesebene und die Beschäftigung mit Euch selbst. Ich konnte mich mit der "Ausrede" die AFD wäre eine junge Partei und müsse sich erst strukturieren zwar nicht anfreunden, habe es jedoch akzeptiert.

Nun zur neuen Ausgabe von "Nachgehakt"
Nicht nur ich, sondern viele meiner Freunde, Bekannten und Partner haben in den letzten Wochen und Monaten eine klare Stellungnahme der AFD zu den Vorgängen um C19 in unserem Land, insbesondere in Sachsen sehr vermisst! Die AFD hat sich weggeduckt.

Ich schreibe jetzt mal emotional und auf sächsisch: Ich finde es mehr als enttäuschend, ja ich empfinde es sogar als Verarsche an uns Sachsen, das keiner! Keiner von der AFD eine Stellung zu dem bezieht, was der MP hier im Land mit seiner Polizeigewalt anrichtet. Wo bleibt der Aufschrei der angeblichen Alternative, diesem rechtswidrigem Treiben ein Ende zu setzen? Zumindest zu versuchen! ihm in den Arm zu fallen?

Wir fragen uns, was macht Ihr den im Land? Im "Nachgehakt" beschäftigt Ihr Euch mit allem möglichen ja! Mist, welcher aktuell völlig! unwichtig ist! Kein einziger kleiner Absatz zu den wirklichen Anliegen der Menschen, der Polizeigewalt, den Rechtsbrüchen der Regierung. Bitte kommen Sie mir nicht mit der Minderheit im Parlament. Lachhaft, Opposition geht anders, erfordert jedoch Mut und vor allem Rückgrat.

Und gerade Rückgrat spreche nicht nur ich, der AFD - Führung in Sachsen ab! Ihr seid keine Alternative! Ich habe den Eindruck, die Führung der AFD will ihr Stück vom Kuchen nicht riskieren. Das ist äußerst verwerflich! In der Basis der Partei kämpfen die Mitglieder in den Ortsvorständen und teilweise auf der Straße gegen die Willkür des Regimes. Diese Menschen lasst Ihr doch allein! Ich werfe der AFD- Führung von Sachsen vor, nur Ihr persönliches Interesse am Kuchen der Macht zu verfolgen und ja nicht den Anteil daran zu gefährden! Schaue ich die Wochen zurück, finde ich keinerlei Initiative von Ihnen und der AFD- Führung von Sachsen, gegen die aktuellen, wirklich bedrohenden Angriffe gegen die Demokratie Stellung zu beziehen.

Die Menschen in der Mitte der Gesellschaft vermissen Sie, und wie es so schön heißt; Der Sachse ist nicht nachtragend, aber er vergisst nicht! An der Wahlurne wird er vielleicht daran denken. Wiederum ist Euch das wahrscheinlich auch egal, nach 4 Jahren in parlamentarischer Tätigkeit habt Ihr doch ganz gut ausgesorgt..... Die Menschen welche bisher zur AFD gestanden haben bemerken Euer fehlen zu diesem, wahrlich brennenden, Thema in der Öffentlichkeit. Lassen Sie uns nicht im Stich, erinnern Sie sich an Ihr Rückgrat und helfen Sie uns das Unrecht in die demokratischen Schranken zu verweisen!

17:14 | Leser-Kommentar
Ich empfehle dem Leser von 16.28 Uhr, sich direkt an Michael Klonovsky zu wenden. Der Mann hat in Sachsen kandidiert, ist bestens auch im Bundestag mit den AfD-Strukturen vernetzt und völlig integer. Wenn jemand dort das unbedingte Vertrauen verdient hat, dann M. Klonovsky. Unfähige Kandidaten aufzustellen ist natürlich das Allerletzte, dennoch bin ich noch nicht so ganz bei der Ansicht des Lesers. Nur leider wird ja alles von außen weggebissen, was in der AfD irgendwie Licht im Kopf hat, und daher dann auch von innen (Meuthen et al) behindert. Es ist ein Drama!

13:35 | RT:  Wagenknecht zu "2G Plus" im Bundestag: "Epidemiologisch unsinnig und offenkundig verfassungswidrig"

Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat die neuen Corona-Maßnahmen im Bundestag als "epidemiologisch unsinnig" bezeichnet. Ungeimpften Abgeordneten den Zugang zum Plenarsaal zu verbieten, sei eine Aussperrung und "offenkundig verfassungswidrig". Ab Mittwoch gilt im Plenarsaal des Deutschen Bundestages, was an vielen Orten in der Republik längst die Alltagssituation darstellt: 2G Plus. Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen informierte der Direktor beim Deutschen Bundestag, Lorenz Müller, alle 736 Abgeordneten in einem Schreiben über die neue Regelung. Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht formulierte gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) nun eindeutige Kritik an dieser Regelung:

Die Kleine Rebellin
So weit sind wir schon gekommen. Durch das Volk gewählte BT Abgeordnete werden von der Bürokratie des Hauses daran gehindert, ihrer Verantwortung nach zukommen. Gab es das schon einmal? Ich kann mich nicht erinnern Weimarer Republik oder 3. Reich? In der DDR nicht.

14:10 | Leser Kommentar 
Hm, will damit die UG-MdB zwingen für die Impfpflicht zu stimmen, was zur Frage führt, dürfen sie überhaupt noch abstimmen, wenn sie nicht reindürfen ?! Ich frag ja nur...

.. für einen Freund? ...

16:20 | Leser-Kommentar
Da muss man sich demnächst bei wichtigen Entscheidungen mal anschauen, ob der Bundestag bei wichtigen Abstimmungen laut Geschäftordnung überhaupt Beschlussfähig war bzw. ist. Die stimmen immer mal wieder trotz unzureichender Anwesenheit ab........

09:29 | exxpress: Baerbock kündigt "feministische Außenpolitik" an

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) will die deutsche Außenpolitik stärker an feministischen Zielen ausrichten. Ihr Ministerium werde daher eine “Strategie für eine feministische Außenpolitik” ausarbeiten, kündigte sie in einer Rede im Bundestag an.

Ohne Worte! HP

13:35 | Leider findet HP die richtigen Worte nicht ... doch in Blick auf die Geschichte ... Helena und Troja brannte und wenn man nun Baerbocks Ansinnen sieht ... wie formuliert man "menstruationsstotterendes dahinveganisieren ohne erkennbaren Bildungshintergrund" ... grüner Abdruck?  Fussnote kann man auch nicht anwenden, den hinter Fussnoten steht immer eine Quelle oder Erklärung ... und wo hat es bei den Grünen schon einmal eine Quelle oder Erklärung geben? TS

14:32 | Leser Kommentar 
Es ist faszinierend zu sehen, mit wie wenig Substanz und einem in allen Punkten aufgeblasenen Lebenslauf man so weit kommen kann. 
Es ist ebenso faszinierend zu beobachten wie unerschütterlich die Selbstüberschätzung und naive Ignoranz sind um jegliche Reflexion auszublenden. 
Es wird bedauerlich sein, wenn das Kartenhaus in sich zusammenbricht und Sie sich ihrer Lächerlichkeit bewußt wird.
Sie tut mir tatsächlich leid.

16:07 | Leser-Kommentar
Dann eine Frage werter HP. Wo ist die Borgkönigin - Baerbock kann es ja nicht sein ???

16:08 | Monaco
Trampolinspringen für Kinder durchaus erstrebenswert.....doch man achte darauf, im Freien oder in einer Halle....niemals z´Haus, bei 2 Meter Deckenhöhe.....

17:07 | Der Kolumbianer
Feministische Aussenpolitik? Die wurde doch schon von Heiko Maas gemacht?

12.01.2022

18:25 | haering: Bundestagsstudie zur „Welt ohne Bargeld“ harrt der Veröffentlichung

Eigentlich sollte die Abschlusstudie zur „Welt ohne Bargeld“ für den Bundestag schon lange fertig und veröffentlicht sein. Die Kurzstudie und das Fachgespräch im Bundestag waren sehr einseitig ausgefallen. Ich habe nachgefragt, wann wir mit der Studie rechnen dürfen, und nebenher erfahren, an wen der Bundestag die Technikfolgenabschätzung ausgelagert hat.
Am 18. Juni 2020 fand im Bundestag ein „Fachgespräch“ über die „Welt ohne Bargeld“ statt. Darin ließ der Moderator seinem Ärger über kleine Einzelhändler und Gaststätteninhaber freien Lauf, die keine Karten akzeptieren wollen. Er nötigte Vertreter von Banken und Einzelhandel, sich dafür zu rechtfertigen, dass sie immer noch mit diesem unpraktischen, schmutzigen Bargeld hantieren. Der Vertreter des IT-Verbandes Bitkom durfte, assistiert von einem Startup-Verband, mehrfach ohne Diskussion fordern, dass man nicht Bargeld schützen, sondern stattdessen dafür sorgen müsse, dass alle Einzelhändler und Gaststätten (alle) Karten akzeptieren. Ein Wissenschaftler pries die Datenkrake Paypal als den tollsten aller Zahlungsverkehrsdienste.

Die täglichen Versuche dazu sind ja enorm, möglichst überall das Bare abzudrehen!? Es ist aber auch zu beobachten, dass gerade bestimmte Altersgruppe wieder vermehrt das Flüssige im Walltet halten und von Kartenzahlungen absehen! Zumindest wär die Studie jetzt mal interessant... OF

16:56 | mmnews: Blienert wird Drogenbeauftragter - Hanfverband begeistert

Nachdem das Bundeskabinett am Mittwoch Burkhard Blienert (SPD) zum neuen Drogenbeauftragten gemacht hat, ist der Deutsche Hanfverband (DHV) begeistert. Schon im August 2019 habe der DHV zusammen mit diversen anderen drogenpolitischen Initiativen Blienert für den Posten vorgeschlagen. Die Legalisierung von Cannabis habe Blienert "als überfälligen Schritt bezeichnet", freut sich der Handverband, der sich ebenfalls seit Jahren dafür einsetzt.

Kommentar des Einsenders
Passt doch, ein Mittel um die Schmerzen der Genveränderung persönlich zu vermindern. Staatlich bald erlaubt, um den absoluten Endsieg zu erreichen...?

15:22 | Epoch Times: Faeser droht Telegram mit möglicher Abschaltung

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) droht dem Chatdienst Telegram mit der Abschaltung, sollte das Unternehmen weiterhin deutsche Gesetze missachten. „Wir können auch das nicht per se ausschließen“, sagte die Ministerin dem Wochenblatt „Die Zeit“ zu einem solchen Schritt. Ein Abschalten wäre allerdings „sehr schwerwiegend und ganz klar ultima ratio“.

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Gesetzesbrecher im Bundestag doch so nah?  RI 


14:21
 | Welt: Scholz: Die Impfung trage dazu bei, weitere Ansteckungen mit dem gefährlichen Virus zu begrenzen – und somit „80 Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger“ zu schützen

Bei seiner ersten Regierungserklärung im Bundestags hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die rasche Einführung einer allgemeinen Impfpflicht gegen das Coronavirus gefordert. Die Entscheidung zur Impfung sei „keine Entscheidung, die man nur für sich alleine trifft, und deshalb ist die Impfpflicht auch richtig“, sagte Scholz am Mittwoch. Die Impfung trage dazu bei, weitere Ansteckungen mit dem gefährlichen Virus zu begrenzen – und somit „80 Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger“ zu schützen. (...) Zuvor war es im Plenarsaal zu einem Eklat gekommen. Zu Beginn der Rede des Bundeskanzlers hielten die Abgeordneten der AfD-Fraktion Schilder mit der Aufschrift „Freiheit statt Spaltung“ hoch.

Scholz lügt in seiner ersten Regierungserklärung das Blaue von der Kanzel herunter. Mehr hat der Spalter Scholz nicht zu bieten, außer den üblichen Geschichten aus dem Paulanergarten?  Mit seinen Lügen kann er doch nur die Dummen, Naiven und Opportunisten erreichen. Selbstdenker und Freiheitsfreunde wird er mit seiner Brachialpolitik nicht überzeugen.  RI 

 

14:10 | uncut:  Mehr Ehrlichkeit in der Pandemiepolitik statt nutzloser Impfpflicht - Sahra Wagenknecht

Brauchen wir wirklich eine Impfpflicht? Ich glaube nicht, dass sie uns aus der schwierigen Situation hinaus hilft, in der wir uns gegenwärtig befinden. Auch eine höhere Impfquote wird die Pandemie nicht beenden, weil die Impfung die Übertragung des Virus nicht verhindert und die Schutzwirkung schneller nachlässt als erhofft. Diese Realität müssen wir anerkennen. Die Notwendigkeit einer Impfpflicht mit der Situation auf den Intensivstationen zu begründen, während die Politik seit Jahren gleichgültig hinnimmt, dass der Pflegenotstand sich verschärft und allein im letzten Jahr 5.000 Intensivbetten abgebaut wurden, ist unglaubwürdig.

Nochmal zum mitschrieben ... wenn es eine Pandemie wäre ... würde es einen Schwarzmarkt für Impfstoffe geben und nicht für gefälschte Impfpässe.  Würde es eine Pandemie geben, würden die Leute zur Arbeit getrieben werden müssen ... und nicht per Gesetz zuhause bleiben.  ... und wäre es eine Pandemie, würden die Eltern ihre Kinder nicht vor dem Impfstoff schützen wollen. TS

12:38 | faz.net: So stark sind ärmere Haushalte von steigenden Energiekosten betroffen

Der Anteil der Kosten für Wohnenergie an den Gesamtausgaben ist in ärmeren Haushalten mehr als doppelt so hoch wie in denen von Besserverdienenden. Im Jahr 2020 gaben Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen unter 1300 Euro im Schnitt 95 Euro für Wohnenergie aus. Das entspricht einem Anteil von 9,5 Prozent an den Konsumausgaben insgesamt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Haushalte der höchsten Einkommensklasse, also mit monatlich mindestens 5000 Euro, gaben den Angaben der Behörde zufolge zwar mit durchschnittlich 206 Euro deutlich mehr für Wohnenergie aus. Der Anteil an ihren privaten Konsumausgaben war mit 4,7 Prozent allerdings nicht einmal halb so hoch wie bei den Haushalten der Geringverdiener.

Dann sollen sie halt mit aufgeklaubten Holz heizen, wird sich der wohlhabende GrünInnen*Außen-Wähler denken, der ja seinen umweltbelastenden Schwedenofen nur als Luxuswärme nutzt, um an ausgewählten Hygge-Abend das romantisierte Leben früherer Generationen zu simulieren. AÖ

09:45 I reitschuster: Wieder da: Erichs „staatsfeindliche Hetze“ DDR-Déjà-vu: Verfassungsschutz wegen Bananen-Flaggen

In der DDR gab es das kriminelle Delikt der „staatsfeindlichen Hetze“. Dafür hätte es beispielsweise schon gereicht, etwa ein Exemplar des „Neuen Deutschland“ vor den Augen von Stasi oder Polizei zu zerreißen.

Heute ein Déjà-vu: Das Delikt ist wieder da – in der BRDDR 2.0:

Ein geschichtlich/soziologischer Klassiker: je mehr das herrschende Regime unter Druck gerät, desto absurder und härter werden dessen Reaktionen. Kleiner Tipp: Humor hilft und wirkt entwaffnend sowie entlarvend! Außerdem ist ohnehin Fasching/Karneval. Als da wären Affenkostüme, z.B. mit dem Konterfei des einen oder anderen Politikers, Sammlungen der besten Sprüche (a la niemand hat die Absicht eine Mauer….), Umdichtungen bekannter Lieder, z.B. der Ode an die Freude…… Wichtig: Formalität begegnet man am besten mit Informalität. HP

07:59 | Bild:  Saalverbot für ungeimpfte Abgeordnete

Während die von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) angestrebte allgemeine Impfpflicht wieder wackelt, schafft Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) für die 736 Abgeordneten Fakten.
Ab Mittwoch dürfen nur noch doppelt Geimpfte ODER genesene Abgeordnete in den Plenarsaal treten. Und das nur dann, sofern sie zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen können (Geboosterte sind von der Test-Pflicht befreit).

Genau jetzt ... und nochmals genau jetzt, muss die AfD liefern, liefert sie nicht ... dann kann man die AfD beerdigen. Einen Abgeordneten von einer Sitzung aufgrund unsinniger Regeln auszuschließen .. ist keine Demokratie.
Die AfD hat in wichtigen Coronaangelegenheiten bislang wenig bis kein Profil gezeigt, außer bedeutungsschwerer Wort ... (siehe Opposition in anderen Ländern) .. und es wäre jetzt einmal an der Zeit, zu zeigen, was Opposition ist.  Wie wäre es einmal damit, alle Bürger die AfD gewählt haben vor dem Bundestag zu versammeln und aufzeigen, dass hier Bürger ausgeschlossen wurden.   Wie wäre es damit, die Sitzungen trotz dieses Unsinnigen Verbots zu besuchen und ... wenn es notwenig ist, sich abführen zu lassen.  TS

Wutbürger
so lassen sich Kritiker und Widerständler auch beseitigen. Nachdem wir uns bereits vor langer Zeit von der Demokratie verabschiedet haben, legt das Regime nach. Die Willkürherrschaft in Deutschland wird weiter ausgebaut. Kritische Redner im Parlament werden durch diese Maßnahme wie Menschen zweiter Klasse behandelt. Einfach widerlich! Die Politbande hat den Boden der Legalität verlassen und bereitet den Weg in die Tyrannei vor. Dem Regime müssen jetzt klare Grenzen aufgezeigt werden. Und zwar von jedem von uns!

08:30 | Der Ketzer zum neuen Bundeshygienetag  
Welt sollte sich SCHÄMEN. So ein wichtiges Thema unter der Bezahlschranke zu verstecken, ist unerhört. Also so sollen halt 90% der Leser das unangenehme Thema nicht mitkriegen? Und das soll dann wohl nur der Anfang sei? Bald 2G +++++ in allen Behörden? Außer natürlich im Ausländeramt für unsere Neubürger.

Hier die Einschätzung von RA Friedemann Däblitz:

Ab morgen (12.1.) in Deutschland: Ungeimpfte Abgeordnete werden erpresst: „Lasst Euch Impfen oder ihr seid keine Abgeordneten mehr!“ (sinngemäß). Einem Teil der Abgeordneten wird ab morgen der Zugang zu den Räumlichkeiten versagt, in denen das demokratische Geschehen stattfindet: „Wer weder geimpft noch genesen ist, kann die Plenar- und Ausschusssitzungen mit einem aktuellen Negativtest von der Tribüne aus verfolgen.“ Ich konnte noch nicht herausfinden, ob Ungeimpfte Abgeordnete auch von ihrem Stimm- und Rederecht ausgeschlossen werden, wenn sie die Debatten nur noch „von der Tribühne aus verfolgen können“, wie Zuschauer im Stadion. Die Kerninstitution der Demokratie - die freie Mandatsausübung der Bundestags-abgeordneten - wird in jedem Fall verletzt, gar ausgesetzt. Dürften Ungeimpfte Abgeordnete nicht mehr Reden und Abstimmen, hätten wir es mit einem offensichtlichen glasklaren Staatsstreich zu tun. So läuft es ja in Lettland.

Es ist ein SKANDAL, dass dies kein SKANDAL ist. Es ist auch ein SKANDAL, dass diese nicht ganz unwesentliche Frage nicht sofort in allen „Qualitätsmedien“ aufgeklärt und auf die Titelseiten gepackt wird. Dazu kommt: Ungetestete Abgeordnete dürfen ab morgen nicht mal mehr von der Tribühne aus verfolgen, was die Gehorsamen unten so verhandeln. Ein Rede- oder Stimmrecht kann ich mir so nicht mehr vorstellen. Wie? Über ZOOM? Die gestörte Repräsentanz des deutschen Volkes im Bundestag führt zu einer Störung der demokratischen Legitimationskette aller Entscheidungen des Bundestages, die nicht wieder gut zu machen ist. BRISANT - wenn demnächst über eine Impfpflicht verhandelt wird.

08:55 | Der Kolumbianer
Ich kann diese Regelung bestens nachvollziehen, denn schliesslich müssen die immungeschwächten Geimpft-Geboosterten vor den gesunden Ungeimpften geschützt werden!

10:09 I Der Ungarnkorrespondent
Die Frage ist tatsächlich lieber Kolumbianer, wieviele von den 736 Abgeordneten wirklich mit dem Impfstoff gespritzt sind oder anders formuliert,
wieviele von ihnen haben eine Fake Impfung!?

10:11 I Leserkommentar
Wenn mir bisher in den letzten Jahren jemand bei so mancher Entscheidung der Regierenden mit dem Argument gekommen ist, dies wäre jetzt aber ein Fall für den §20 Abs.4 des GG habe ich immer lächelnd abgewunken und gesagt es wäre ja andere Abhilfe möglich z.b. dadurch andere Parteien zu wählen.
Jetzt bin aber sogar ich der Meinung mit dieser Entscheidung ist der Punkt für §20 Abs.4 erreicht. Denn wenn ein Abgeordneter seine Meinung vertritt, also ungeimpft zu bleiben und damit auch noch genau meine Meinung vertritt, wofür ich ihn ja gewählt habe, ist es natürlich von demokratischer Notwendigkeit  dass er an der Durchführung dieser demokratischen Abläufe in keiner Weise gehindert werden darf.  Wird er behindert, bin ich als Wähler quasi von der Wahl ausgeschlossen worden. Damit greift für mich §20 Abs 4. Ich frage mich nur wie ich nun als einzelner Widerstand leisten kann?
Hier noch mal der Text im Grundgesetz:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Art 20. (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. ... (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

10:46 I Leserkommentar an TS
Lieber Herr TS, wohl wahr, die AfD könnte, sollte und müsste spätestens jetzt merkbar tätig werden. Wenn man an die jedoch den Maßstab: An den Taten sollt ihr sie erkennen anlegt, dann ist da nicht viel, das man erkennen könnte. Die hätten in den beiden Jahren der ganzen Misere so viel für die Bevölkerung machen können, um direkt zu helfen und womit gleichzeitig das miserable Image aufgebessert worden wäre- z.B. suchen die Leute für sich und vor allem ihre Kinder verzweifelt nach Spuckteststationen. Die gibt es im ländlichen Bayern nicht so häufig, wie sie gebraucht werden, und die Leute fahren enorme Strecken, um zumindest den Kindern die Stäbchen und alles was sich darauf befindet, zu ersparen. Das wär mal eine Aktion, wo sich die AfD bürgernah zeigen könnte, wenn sie viele solcher Stationen aufbauen würde, eine echte Hilfe im Alltag. Nächster Punkt: Aufklärung wie die Impfpflicht für die Pflegeberufe wirklich läuft- die Betroffenen wissen zum Teil gar nicht, dass da nach dem 15.03.22 keine automatische Kündigung erfolgt, sondern erst einmal nur eine Meldung des Arbeitgebers ans Gesundheitsamt erfolgen muss. Das kann dann, muss aber nicht, nach einem zweistufigen Verfahren ein Betretungsverbot aussprechen. Ob die dafür Zeit haben, bei den hochgejuxten Zahlen, wird man sehen. Die Betroffen wissen das vielfach nicht- auch nicht, dass die Impfplicht nur bis 31.12.2022 gilt. Warum bringt die AfD das nicht unters Volk? Ein paar Videos könnten viel bewirken.Da ich annehme, dass die AfD das alles selber weiß, glaub ich nicht daran, dass von denen noch was brauchbares kommt. ... nur viel Gerede und sich beklagen, wie unfair sie von den anderen behandelt werden. Die sind scheinbar überwiegend mit sich selbst beschäftigt- nur wem hilft das?

14:55 | Spartakuss  mein Kommentar zur Info von 07.59 Uhr.

Die Überschrift sollte wohl eher lauten: Zutritt zum Saal haben nur die neuen Parteiangehörigen

Früher hieß es, die Partei hat immer Recht.
Genauso wird es wieder gehandelt und die Zugehörigkeit zur neuen Corona-Partei, muss man sich halt mit Stichen verdienen.
Ich könnte mir vorstellen, dass sehr viele ihre Klebemarken am liebsten Selbst, mit einem Überlegenheitsgefühl von Macht in ihr Lemmingbuch einkleben würden.
Wenn ich das Arrogant/Überlegen und auf Ungeimpfte herab lassende grinsen schon sehe, gehe ich davon aus, dass diese Menschen Denken/ Fühlen, sie wären die absolut Erleuchteten mit Allwissender Weisheit.
Es ist schon Genial: Ein Mercedes wurde ihnen verkauft und ein Trabant gespritzt.
Für Kill Bill ist es genau andersrum. Er hat einen Trabant verspritzt und dieser wird bald wie ein Phönix aus der Asche zum goldenen Kalb Gen-MUTieren.
Schon sein Grinsen, sollte bei jedem die rote Laterne zum Blinken bringen aber das funktioniert bei vielen Menschen nicht, wenn man Jahrzehntelang immer vorschnell Grün gedrückt hat.
Die Geimpften sind doch schon richtig Stolz auf ihr neues ROTES-Parteibuch mit geistig grüner Umhüllung.
Grün ist die Farbe der Hoffnung und bei mit und an/ gleichgeschalteter leuchtender Lampe Grün in ihren Hirnen, dürfen die neuen Corona-Kommunisten in spezielle Räumlichkeiten eines neu konstruierten Labors.
Mäuse fängt man zumeist mit Speck und Versuchs-Ratten lässt man gerne Vorkosten.

16:20 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:55
Werter Spartakuss, meine Meinung ist, Sie tun dem PKW Trabant "unrecht". Denn wenn man sich diesen setzt, fällt man nicht kurz dauf z.B. vielleicht Tot ausd em Fahrersitz. Langzeitnebenwirkungen - ich kenne keine, falls man mit der motorbedingten Geruchsbelästigung auskam. Ich kenne auch keine postraumatischen Störungen beim Trabbi fahren. Zumindest war das im Osten damals so. Ihnen wurde also kein Trabant verkauft, eher schon eine Himmelstreppe, wo die auch immer hinführen mag. Der Trabbi ist halt ein einfaches Werkzeug, um von A nach B zu kommen. Der Benz kanns auch nciht anders ? Denn welcher Trabi-Besitzer, hat schon mal im Ernst gesagt, mein Trabbi bringt um ?!

16:22 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 10:11
Die Deutschen werter Leser, wieviel braucht man da ? Zudem die Deutschen die an maßgebenden Führungsstellen arbeiten und schaffen. Machen fast noch alle mit. Wie will man dann Widerstand erwarten. Ich frag ja nur ?!!!

16:49 | Leser-Kommentar
Werter Wutbürger, dass sich viele Politiker schon lange von der Demokratie verabschiedet haben ist doch nur folgerichtig, denn demokratisch sind die Menschen immer nur im Denken (siehe Bezeichnung DDR), innerhalb der Herde hingegen zählt nur siegen oder untergehen. Von daher bitte keine Demokratie erwarten, denn diese ist einem Staatswesen nicht dienlich, das Gegenteil ist der Fall.

11.01.2022

18:04 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

„Ich mache 49 Jahre Politik und habe mir im angeblichen Land der Dichter und Denker nicht vorstellen können, welches Ausmaß an Hetze es gibt“

( ) Friedrich Naumann, bekennender nationaler Sozialist, die FDP benannte ihre Parteistiftung nach ihm

( ) Franz Josef Strauss, litt unter den Angriffen auf seine Person mehr als äusserlich ansehbar

( ) Dunja Hayali, stark tätowierte Haltungsjournalistin, die in Berlin in Nähe des Görlitzer Parks wohnt

( ) Wolfgang Schäuble, CDU, stolperte über eine Barspende von 100.000 DM, die er von einem Waffenhändler erhielt

( ) Angela Merkel, CDU, laut Meinung von Bundesminister a.D. Rupert Scholz (CDU) eine millionenfache Rechtsbrecherin

( ) Wolfgang Bosbach, CDU, Merkel wollte ihn nie im Kabinett haben

( ) Sawsan Chebli, die Rolex-Trägerin kandidierte gegen ihren Chef, den "Regierenden" Müller bei der Aufstellung des SPD-Bundestagskandidaten für Charlottenburg/Wilmersdorf - und unterlag.

( ) Kevin Kühnert, SPD, Umverteilungstheoretiker

( ) Arno Funke, bekannt als Kaufhauserpresser "Dagobert", Umverteilungspraktiker

17:50 | Bundestag.de: 2G Plus im Plenum und in den Ausschüssen des Bundestags

In den Bereichen, in denen bisher die 3G-Regel galt (Plenum, Ausschüsse, Veranstaltungen) gilt nun 2G Plus. Das bedeutet, der Zugang ist auf Geimpfte und Genesene beschränkt, die zusätzlich einen aktuellen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) nachweisen müssen. Dies gilt unter anderem für die Pressetribünen im Plenarsaal oder die Zuschauertribünen bei Öffentlichen Anhörungen. 

Geschichtliche Parallelen drängen sich auf. Die Guten wollen Umgang nur mit ihresgleichen pflegen.  RI


16:47 | ET: Festleiter: Kein Oktoberfest im Juli – und keine Wiesn für Ungeimpfte

Ein Oktoberfest im Hochsommer - wegen Corona? Der Festleiter bezieht klar Stellung. Und äußert sich auch zu den Besuchs-Chancen für Ungeimpfte.
Ein wegen Corona auf den Hochsommer vorgezogenes Oktoberfest ist laut Festleiter Clemens Baumgärtner (CSU) keine Option. „Im Juli wird es kein Oktoberfest geben. Das kann ich sicher sagen“, sagte Baumgärtner der „Bild“-Zeitung. „Ende August, Anfang September, das kann ich mir noch vorstellen. Voraussetzung dafür ist aber auch, dass unsere Partner, wie etwa die Polizei, das hinkriegen.“

Macht nur so weiter, mehr an wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zerstörung als bisher bereits angerichtet, geht eh nimmer!? Bis dahin wird es wohl bald keine Wirte oder Biersieder mehr geben, die die Party ausrichten könnten - geschweige denn Personal, die bei diesem Affenzirkus noch mitmacht!? OF

13:20 | bild.de: Karl Lauterbach fast so beliebt wie Angela Merkel

Mitten in der vierten, von Omikron dominierten Corona-Welle verteidigt Gesundheitsminister Karl Lauterbach (58, SPD) seinen Posten als beliebtester Ampel-Politiker. Er liegt in der neuesten INSA-Umfrage für BILD damit erneut vor seinen Kabinettskollegen – und vor allem: vor Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD).

Es fehlen einem einfach nur mehr die Worte. Andererseits, bei derartigen Umfragen muss immer irgendwer vorne liegen, doch schützt dieser 1. Platz nicht davor, in der ewigen Rangliste fast ganz am Ende zu stehen. Was dann auch viel über die heutige Zeit - und die heutigen Wähler aussagt. AÖ

13:30 | Leser Kommentar
kommt halt immer drauf an, wen man fragt- diesmal vielleicht nur Zahnärzte oder Dentallabore? 

17:29 | Ergänzung des Themas mit dem Beitrag: Der Einflüsterer

Eine kurze mediale Rückschau ins Jahr 2004 über den hochbeliebten Gesundheitsminiser Lauterbach, als man den Spiegel noch lesen konnte! Wer danach den Karli Katastrophsky immer noch so super findet, möge den Artikel ein zweites Mal lesen! Das ist schon starker Tobak, der im Wahlkampf leider massivst ausgeblendet wurde... OF

08:55 | Bild:  Wahlkampf-Video bringt Lindner in Erklärungsnot

Ein tausendfach auf Twitter geteiltes Video aus dem Bundestagswahlkampf bringt FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner (43) in Erklärungsnot. Darin ist Lindner im Gespräch mit offenbar ungeimpften Bürgern zu sehen, denen er das Versprechen gibt: Kommt die FDP in die Bundesregierung, werden „Ungeimpfte nicht diskriminiert“!

Gestern 12:48 noch auf b.com ... und heute schon in der Bild. Natürlich ist Omicron schuld. TS

12:27 | Der Kolumbianer
Wenn ein Virus von einer weniger krankmachenden Variante abgelöst wird, kann man seine Meinung von vor der Wahl schonmal um 180 Grad ändern. Ein weniger gefährliches Virus berechtigt dann natürlich zur Diskriminierung Ungeimpfter und legitimiert selbstverständlich auch eine Impfpflicht. In der Regierung sitzen hauptsächlich ideologisch gesteuerte Politiker, aber der Lindner ist einfach nur ein machtbesessener, rückgratloser Wendehals. Nicht ohne Grund ist er vor seiner Politkarriere in der Privatwirtschaft mehrfach jämmerlich gescheitert.

07:24 | Welt:  Abkehr vom „Gießkannenprinzip“ – CDU vor sozialpolitischer Wende

Der künftige CDU-Chef will einen „neuen Generationenvertrag“. Auch der Wirtschaftsrat der Partei fordert dringend Einsparungen bei der Rente – im Arbeitnehmerflügel geht schon die Angst vor den „Merz-Ultras“ um. Der designierte Vorsitzende steht jetzt vor einem Problem.

Verdammt, wenn die CDU und die CSU jetzt die sozialistischen Prinzipien aus ihren Programm streichen, dann haben sie überhaupt keine Werte mehr. Was bleibt dann von einer CDU/CSU ...  Die Tage nach Merkel werden für die CDU immer zum "Day after" ... der Tag im A....   TS

10.01.2022

20:04 | Das Bambusrohr: Berlin und Rom: Kooperation bei Migration, Klima und Corona

Die deutsch-italienischen Beziehungen waren zuletzt nicht immer einfach. Außenministerin Annalena Baerbock bemüht sich bei ihrem Antrittsbesuch um mehr Partnerschaft. Das Thema Migration könnte eine Nagelprobe werden.
https://www.freiepresse.de/nachrichten/welt/berlin-und-rom-kooperation-bei-migration-klima-und-corona-artikel11927998

Die Bemühungen der Annalena - Märchenstunde vor dem Herrn! Dazu passende Wortspende zur Situation in Kasachstan... Möge man es ihr nachsehen! OF

auswaertAmtzuLageInKzstn070122

18:17 | mmnews: Bauindustrie warnt vor Brückenkollaps

Die deutsche Bauindustrie hat vor einem nationalen "Brückenkollaps" gewarnt. "Der Abriss der maroden Brücke bei Lüdenscheid ist neben Wiesbaden und Berlin-Treptow ein weiteres Beispiel für ein bundesweites Verkehrsdesaster", sagte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie (HDB), Tim-Oliver Müller, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Die Leseratte
Fast 40 % der Brücken in Deutschland sind baufällig (zumeist solche, die zwischen 1960 und 1979 gebaut wurden). Gerade wurde eine weitere Autonbahnbrücke gesperrt und soll abgerissen werden. Es betrifft die sog. Sauerlandlinie, die A45. Auf diese Weise kann man dem Kollaps auch nachhelfen, man unterbricht einfach alle wichtigen Verkehrsstrecken. Was das für den LKW-Verkehr, also für die dringend benötigten Lieferungen für Industrie, Handwerk und Handel (Lebensmittel!) bedeutet, ist klar. Davon sind dann die Nachbarn ebenfalls betroffen, weil der Transit durch Deutschland behindert wird.

14:00 | TomCat:  Wer hats gesagt?

„Wir hatten keine Masken, keinen Schutz für die Altenheime, keine wirksame Warn-App, keine Schnelltests und keine Impfstoffe. Alles, was den Lockdown lindern oder vermeiden könnte,
hatte Deutschland nicht.“   

( ) ADAC, fordert seit jeher "Freie Fahrt für freie Bürger"

( ) BMW, steht für sportliches Fahren, holte Joschka Fischer als Berater

( ) GEZ, Sympathieträger in allen Altersgruppen

( ) AKK, kurzzeitig CDU-Chefin.
Bezeichnete sich selbst als Quotenfrau

( ) Boris Palmer, grüner Oberbürgermeister von Tübingen.
Bringt seine Parteifreunde regelmässig zur Weissglut.

( ) Boris Becker, Tennis-Legende, schaut von London auf die Welt

( ) CIA-Geheimbericht über Deutschland

( ) Bericht der Deutschen Bischofskonferenz an den Vatikan

( ) DFB, kam durch Franz Beckenbauer unerwartet günstig an die Fussball-WM

( ) RTL, Bildungsfernsehen aus dem Hause Bertelsmann

( ) Friede Springer, grosszügige Verlegerin, Busenfreundin der Kanzlerin

( ) Old Shatterhand, der seinem Blutsbruder Winnetou am Lagerfeuer
gerne über die Zustände in Good Old Germany berichtet

( ) Ralph Brinkhaus, CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag,
gelangte gegen den massiven Widerstand von Angela Merkel in sein Amt.
Besorgte Bürger riefen ihn oft unter seiner Büronummer 030/227-74401 an
und forderten "Merkel muss weg!" - vergeblich

( ) Margot Kässmann, evang. Kirche, wollte auch Terroristen lieben - es ist
nicht überliefert, ob sie dabei betrunken war.

Teilzeitgrüner ... je nach Situation.  TS

13:18 | bild.de: Angela Merkel mit Migrationsstiftung ehren!

Der EU-Abgeordnete und Vize der CDU-Arbeitnehmer, Dennis Radtke (42), hat einen konkreten Vorschlag: Gründung einer Bundeskanzlerin-Merkel-Stiftung für Migration und Integration.

Ok, der Union ist grundsätzlich schon nicht mehr zu helfen. Sollte sie diesen Vorschlag aber ernsthaft umsetzen, muss jedes Gericht der Welt zu der Schlußfolgerung gelangen, dass die Verantwortlichen die eigene Organisation vorsätzlich und mit Elan in den Untergang geführt haben. AÖ

17:03 | H. Lohse
Die Fiktion einer Pandemie oder die entartete Matrix einer neuen Weltordnung. Hoffmann von Fallersleben hat vor 170 Jahren Recht behalten und mit seinem Gedicht "Deutsche Verzweiflung", auch nach 76 Jahren Umerziehung der Schafe im Ergebnis die gewünschte http://www.luebeck-kunterbunt.de/Fuer_Patrioten/Deutsche_Verzweiflung.htm Wirkung aufgezeigt. Sollte durch Corona endlich eine Wandlung eingetreten sein, sollte diese Form von Verzweiflung endlich durch sich selbst bewusst, der Funke der Selbstverantwortung auf fruchtbaren Boden gefallen sein und nun mit dem Lied der Deutschen, als "Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland" ebenfalls von Fallersleben zur Wirklichkeit werden ? Ein Schelm, wer dabei jetzt wieder Böses denkt.

12:48 | RND:  FDP-Politiker Ullmann spricht sich für altersbezogene Corona-Impfpflicht aus

„Der Maßstab für unser Handeln müssen nicht die Infektionszahlen, sondern die Krankheitszahlen sein“, sagte der FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann.
Eine „selektive, altersbezogene Impfpflicht“ könne demnach für Menschen ab 50 Jahren greifen. Bislang sei dies jedoch nur eine Überlegung, so der Politiker.

... ach wie war es noch schön vor der Wahl ... und was sagte Schmidtschen Lindner mit der elastischen Meinung dazu .... wie der gefährlich mit der Wahrheit federn kann. TS

 

 

08.01.2022

20:02 | Der Agronom: Presse: Sterbefallzahlen im November 2021: 20 % über dem mittleren Wert der Vorjahre

Ich sende ihnen hier die Sterbefallstatistik in Deutschland für November 2021 des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. In der 48, Kalenderwoche lagen die Sterbefälle 28 % über dem langjährigen Durchschnitt und für den Monat November 2021 20% über dem langjährigen Mittel.

Zahlen, die es um diese Zeit im Grunde 2020 "gebraucht" hätte!? Jetzt braucht man sich nur die Todesanzeigen in den Zeitungen anzusehen und sieht, was Sache ist... Traurig. OF

17:49 | reitschuster: Gregor Gysi: „Dreißig Prozent haben jedes Vertrauen zur etablierten Politik verloren.“

Zunächst werden die Gäste seiner Sendung vom 6. Januar 2022 von Markus Lanz dem Zuschauer vorgestellt: Die Journalistin Eva Quadbeck ist dabei. Sie arbeitet für das Redaktionsnetzwerk Deutschland, schreibt dort über die Pandemie und über den Stand der Impfpflicht-Debatte. Der Virologe Prof. Hendrik Streeck ist neues Mitglied des Corona-Expertenrats der Bundesregierung und will bei Lanz über aktuelle Erkenntnisse zur Omikron-Variante berichten. Er fordert unter anderem, die Corona-Daten besser zu erfassen.

Und ebenfalls bei Lanz mit dabei ist die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien (CDU). Sie war zuletzt damit aufgefallen, einen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen (CDU) zu fordern. Alles in allem also eine interessante Runde. Die allerdings im öffentlich-rechtlichen Fernsehen stattfindet, wirkliche Überraschungen sind hier also eher eine Seltenheit, aber sie passieren doch bisweilen, wie folgendes Beispiel zeigt.

Und enttäuschende 70 % lassen sich noch immer von diesen erpressten Clowns am Schädel scheissen? TB

Die Kleine Rebellin
Fürs Praktische ist Gysi nicht zu gebrauchen aber reden und argumentieren, das kann er exzellent. Lanz blieb nichts weiter übrig, als ihm zuzustimmen.


15:40
 | Ruptly/Diverse: Livestreams von den Demos aus Magdeburg und Hamburg gegen die sogenannten Coronamaßnahmen

Hier ein weiterer Livestream aus Magdeburg. Hamburg RI

14:16 | siegener-zeitung.de: Talbrücke muss abgerissen werden / Neubau wird Jahre dauern

Die Nachricht, dass die Rahmede-Talbrücke nie wieder für den Verkehr freigegeben werden kann, ist in der heimischen Region wie eine Bombe eingeschlagen. „Die Region ist zum Infarktpatienten geworden“, lautet ein markantes Zitat des Tages.

Deutschland rettet die Welt, während allen voran in Westdeutschland die Infrastruktur mitunter nur noch Zweite-Welt-Standard hat, wenn nicht sogar noch schlechter ist. Nur solange sich die Wähler diesen Irrsinn gefallen lassen, kann die Öko-Annalena stammelnd die Welt zu retten versuchen, und es bleibt nur der Verfall. AÖ

11:50 | TE: Söder unter Druck: Inzidenz von Ungeimpften manipuliert

Die bayerische Staatsregierung hat offenbar die Inzidenz-Zahlen von Ungeimpften und Personen mit unbekanntem Impftstatus vermischt. Die zuständige Landesbehörde hat nunmehr die Rohdaten veröffentlicht, die diesen Verdacht bestätigen. Erste Rücktrittsrufe gegen Makrus Söder werden laut. Die Vorwürfe gegen die bayerische Staatsregierung, die Corona-Inzidenzen im Bundesland falsch darzustellen, haben sich erhärtet. 

In seiner diesjährigen Neujahrsansprache sagte Markus Söder (siehe Medien und Propaganda, 02.01., 15:00) : "Wir dürfen daher Corona nicht nur virologisch sehen, sondern müssen auch versuchen, unsere Gesellschaft wieder zu heilen und zu versöhnen." Die Heilung der Gesellschaft wird, anders als der CSU-Einpeitscher sich das vorstellt, mit den Rücktritten von Söder und Co. beginnen. Sollte Söder nicht schon bald zurücktreten, wird dies auch das Ende der CSU als bayerische Volkspartei besiegeln. Es muss demnach nicht das Schlechteste sein, falls sich Söder noch eine Zeit lang im Amt hält.  RI


10:34 I reitschuster: Deutschland über alles?! "Wenn Dummheit sich mit Ideologie paart"

".... Noch eine kleine Empfehlung an die Flugzeug-Gegnerin im Vielflieger-Ministerium: Man kann ganz einfach den Kampf gegen den Antisemitismus mit dem gegen die Klimakatastrophe verbinden. Das Kfz-Kennzeichen von Hamburg ist natürlich Ansporn für jeden Nazi, dorthin zu ziehen: HH. Fehlt nur noch die nachfolgende Zahl 88. Also verbiete man im Säuberungswahn nicht nur das Kennzeichen, sondern auch gleich das Auto. Und schon ist die Luft rein."

09:48 I a: Deutschland am Scheideweg: Freiheit oder Gesundheitsdiktatur?

".... Entweder sie kommen mit ihren Allmachtsphantasien eines totalitären Lebensschutzes durch, Virologen, Immunologen, Genetiker/Genomsequenzierer und Biotechniker versorgen uns alle paar Monate mit der nächsten Virusvariante (oder gleich einem neuem Virus) und Big Pharma mit dem dazu passenden Vakzin inklusive Folgeboostern. Dies bedeutete eine neverending story ohne Erlösung, mit Hygieneprotokollen und Maskenroutine bis ans Ende aller Tage. Sollte es so kommen, dann hätte Corona tatsächlich den Übergang in einen Zustand der permanenten Entrechtung und Freiheitsberaubung durch einen totalitären Kontrollstaat markiert und was bliebe, wäre eine Gesundheitsklaverei. Machen wir uns nichts vor: Genau das wollen sie, darauf läuft alles hinaus – und genau deshalb definieren und terminieren sie auch keinen Zielzustand mehr und nennen keinen Zeitpunkt, ab dem nach ihrer Logik „alles überstanden“ sein soll; denn in Wahrheit kann und soll es ja nie enden.“

Der Ketzer
Das Wort Gesundheitsdiktatur könnte man ersetzen durch „Krankheitsdiktatur mit einer Viren- und Vaxx-„Kultur“, die der Bevölkerungskontrolle und der Senkung der Geburtenrate dient. In den USA (wird auch in europäischen Ländern so sein) wurden noch nie so wenige Geburten verzeichnet wie in 2021. Die Spritzen wirken!!!! Stille Geburten allerorten dank binärer Impfwaffen. Wirkung von Lockdown und Masken und damit massive Störung von bestehenden und sich anbahnenden Partnerbeziehungen durch psychologisch-propagandistisch bedingten Näheverboten alias Abstand halten Geboten..

10:09 I Leserkommentar
Nie enden ? Ich seh das eher unter "Unternehmen Endlösung".

08:00 | Focus:  Nicht nur bei MediaMarkt - auch andere Ketten ignorieren die 2G-Regel beim Einkaufen

Bund und Länder wollten eigentlich Anfang Dezember Kontaktbeschränkungen. Sie setzten deshalb die 2G-Regel im Einzelhandel durch. Ohne Nachweis sollten Kunden dort nicht mehr einkaufen können. Doch erste Händler und große Unternehmen ignorieren die Regel. FOCUS Online sagt, wo Verbraucher jetzt noch mit 2G einkaufen können und wo ein Regel-Chaos droht.

Die Unternehmen wollen einen gesunden Umsatz machen und Umsatz nur mit Geimpften geht halt auch nicht ..... "Lass sie rein, halte die Kasse offen ... und dein Umsatz wird Gesund!"  TS

07.01.2022

20:06 | Die Leseratte: Schikanenverschärfung

Die epidemische Notlage haben sie sich nicht nochmal angetan, die wäre eh nur ein psychologisches Spielchen gewesen, da sie die Maßnahmen längst auch ohne umsetzen dürfen. Im Grunde hat man den Eindruck, dass sie nicht wissen, was sie noch machen sollen - bzw. wissen, dass sie nichts machen können. Aber um dem Karli entgegen zu kommen haben sie halt die Schikanen noch ein bisschen verschärft, vor allem für die Gastronomie. Nun ja, Klaus Schwab hält die eh für entbehrlichm, wie auch alles andere, was im weitesten Sinne unter "Spiele" läuft. Freudlose Zukunft, die er uns da bescheren will. Und die Quarantäne-Regeln haben sie wunschgemäß geändert, damit die Arbeitssklaven nicht so lange ausfallen.

Söder faselt was von wissenschaftlicher Basis - und die Beschlüsse zeigen das genaue Gegenteil davon, nämlich reinen Aktionismus in Richtung: Mehr impfen, mehr Boostern, wie immer. Bisher vorliegende Studien zeigen, dass Geimpfte und vor allem (!) Geboosterte vorrangig von Omikron "befallen" werden. Aber Geboosterte werden von Tests ausgenommen, lach. Das ist erstens wieder nur eine Belohnung fürs Stechen lassen und zeigt zweitens, dass es halt NICHT um die Eindämmung von Omikron geht, nicht um die Kliniken, vor allem nicht um Gesundheit, sondern nur und ausschließlich ums Impfen!

Was das Freitesten in der Quarantäne angeht, so ist das sicherlich schön für die Ungeimpften, die während der Quarantäne kein Geld kriegen. Ansonsten aber scheinen die mal wieder zu denken, dass die Menschen es gar nicht erwarten können, wieder malochen zu gehen, lach. Wenn ich als normaler Arbeitnehmer oder vor allem Krankenpfleger o.ä. in Quarantäne geschickt würde, würde ich diese "Erholungsphase" auch bis zum letzten Tag ausnutzen. Der Chef ruft an? Sorry, ich habe Kratzen im Hals und fühle mich extrem müde, hat keinen Zweck mit dem Test. Es ist eine KANN-Bestimmung, kein Zwang! Also schön noch ein paar Tage ausschlafen, bevor man wieder "losmuss".

https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/175890-scholz-bestaetigt-neue-massnahmen-zu-gatronomie-und-quarantaene

Es wirkt alles bereits ziemlich kopflos!? Aber die neue Truppe braucht halt auch noch irgend einen Erfolg... Egal wie! OF

19:48 | RKI-Wochenbericht: Impfstatus der symptomatischen COVID-19-Fälle aus den MW 49 bis 52/2021, für die als Erreger die Omikron-Variante angegeben wurde

Auf Intensivstation betreute symptomatische COVID-19-Fälle:
05 - 11 Jahre = 0
12 - 17 Jahre = 0
18 - 59Jahre = 2
60 und älter = 7

Nachzulesen auf Seite 25. Das ist keine Pandemie, das ist ein schlechter Scherz.  RI

 

13:15 | BILD: Bis zu 500 Kinder und Jugendliche in Deutschland [habne] versucht, sich das Leben zu nehmen

Zum Ende des zweiten Lockdown (Mitte März bis Ende Mai 2021) haben bis zu 500 Kinder und Jugendliche in Deutschland versucht, sich das Leben zu nehmen. Sie mussten anschließend auf der Intensivstation behandelt werden. Das sind dreimal mehr als im Vergleichszeitraum Mitte März bis Ende Mai der Jahre 2017 bis 2019. (...) Die meisten jugendlichen Opfer der Pandemie zeigen sich in den Psychiatrien. Viele können erst nach Monaten behandelt werden, so lang sind die Wartelisten. Viele psychische Erkrankungen bleiben jedoch unentdeckt.

In Schweden gab es das nicht. Ursache für die Selbstmorde oder Selbstmordversuche von Kindern waren und sind daher die Maßnahmen deutscher Politiker, nicht Corona - siehe Schweden.
Es waren deutsche Politiker, die durch ihre Maßnahmen Kinder in die totale Verzweiflung - bis hin zum Selbstmord - trieben. Politiker planten absichtlich Kindern Todesangst einzujagen. Die Folgen dieser "Politik" sind im Artikel nachzulesen. 
Horst Seehofer leitete damals das Innenministerium. Gemeinsam mit seinem Staatsekretär Markus Kerber - sein Nachbar ist laut Eigenauskunft Lothar Wieler - erarbeitete man im deutschen Innenministerium zu Beginn des Jahres 2020 sorgsam den Psychoterror aus. Dazu ein Auszug aus dem Urangstpapier des Innenministeriums aus März 2020, Seite 13: "Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann." Das ist nur die Spitze des Eisberges. 
Diese Politiker sollten für ihr Taten vor Gericht gestellt werden und persönlich für den Schaden haften. Eine persönliche Entschuldigung der Politiker wäre ebenso überfällig, aber was soll man von Menschen, die so etwas planen, schon erwarten?
Ergänzend: "Leak: Vier Tage Angst – Wie das COVID-Strategiepapier entstand"    RI 

 

10:10 I Leserbeitrag
Es geht munter weiter und das Volk in Deutschland verkommt zu Weicheiern. Die Pisa Studie scheint in Vergessenheit geraten zu sein, zeigt aber das Spiegelbild der Bevölkerung, welche a) nicht rechnen kann und b) Staatsgläubig ist

- Aktuelle Impfungen helfen nicht bei der OMIKRON Variante
- OMIKRON verdrängt weltweit Delta als Virus
- Man soll sich aber impfen lassen da dies angeblich vor schweren Verläufen schützt
- Impfstoff ist aber gar nicht gegen OMIKRON angepasst
- Maßnahme nach dem impfen heißt Boostern mit einem Impfstoff, der ebenfalls nicht an OMIKRON angepasst ist
- Boostern soll aber gegen einen schweren Verlauf helfen
- Geimpfte und geboosterte werden aber häufiger mit OMIKRON infiziert als Ungeimpfte
- Es gab oder gibt bis jetzt keine Erfassung, ob die Intensivpatienten geimpft oder ungeimpft sind
- Alle Zahlen des RKI sind mit Stand von heute nicht mehr ernst zu nehmen
- Stand 07.01.2022 sind 4001 Intensivbetten frei (Quelle Intensivregister)
- Die Anzahl der gemeldeten Influenzafälle waren im Zeitraum 2019/20 = 186.000 und in 2020/21 = 564 !! (Quelle RKI)
- Jede Erkältung, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, normale Grippe und Fußpilz usw. werden als Corona gezählt
- Und zum guten Schluss ist die Vogelgrippe in D wieder ausgebrochen

Man möchte uns hier SCHEISSE in verschiedenen Geschmacksrichtungen verkaufen. Deswegen lohnt es sich täglich spazieren zu gehen.

10:40 I Leserkommentar
Werter Leser ich merke an. Angeblich haben sich schon 41,6 boostern lassen. Das hat nichts mehr mit Weichei zu tun. Sondern wie soll soll man das umschreiben ? Dummheit, Unwissenheit, nicht mehr denken, keine Selbsterhaltungstrieb mehr, nur noch dauf Befehl handeln, unbedingt nur im Schwarm fliegen wollen, Angst, Gehirn ausgeschaltet, Lust sich selber krank zu machen, Todeslust per se ? Und für wen gehen sie dann spazieren, für die 41,6 %, werden diese Ihnen das danken oder werden sie sagen, wir freuen uns auf den Schluss ? Das ist einfach verrückt, jetzt nach 22 Monaten haben sie immer noch begriffen ?
Müssen die Schafe erst laufend auf der Straße oder in der Arbeit tot umfallen. Dagegen wäre ein Weichei, sogar noch Held, weil Weichei zumindest flüchten würde, oder sich überlegen ob aufbegehren, trotz weich besser wäre ? Stattdessen gehen sie zum boostern um schnell an die Himmelstreppe zu kommen ?

14:20 | Leser Kommentar zu 1040
Werter Leser, auch wenn sich 99,99999999 % in Deutschland einer Gentherapie, (verpackt in einer Lüge) und verkauft als Impfung unterziehen also sich weiterhin umerziehen lassen, hat kein anderer Mensch, das von mir zu Verlangen.
Ich will kein Vergleich zum Holocaust ziehen aber wenn ich mir die Masse so anschaue, stelle ich mir schon die Frage, ob sie nicht wissen, dass eine Menschenmasse eventuell dazu benutzt wird, ein FEUER am Brennen zu halten.
Ein Booster kann schon erheblich Wind bringen um das schon jetzige GroSSfeuer in einen weltweiten Flächenbrand-Krieg weiter zu entfachen.
Mit einem kleinen Funken Virus hat alles angefangen der krankhafte Zwang war von Anfang an zu erkennen.

06:59 | Focus:  Die aktuelle Beschlussvorlage: Bundesweit 2G-Plus in Gastro, FFP2-Empfehlung

Für den Corona-Gipfel am heutigen Freitag gibt es eine aktuelle Beschlussvorlage. Angesichts der sich zuspitzenden Omikron-Ausbreitung wollen Olaf Scholz und die Ministerpräsidenten heute über neue Maßnahmen sprechen.

2G-Regeln
FFP2-Maskenempfehlung
Kontaktbeschränkungen
Home-Office-Pflicht
Clubs bleiben geschlossen
Verkürzung der Quarantäne-Zeit

Liebe Leser ... schauen Sie auf Österreich und auf die Bekanntgabe der Maßnahmen unserer Kasperlregierung ... und sie werden erkennen, der Anschluss ist vollbracht. Unsere Deppen und Eure Deppen .. sind wieder vereint. Bis auf die Clubs ... aber das passt dann schon alles.  TS

14:15 | Leser Kommentar 
Lieber TS, inzwischen kann man zur Meinung kommen. Sie wollen mit aller Gewalt den schnellst möglichsten Untergang erreichen. Das sie hier selber fallen können, kommt ihnen gar nicht mehr in Sinn ? Inzwischen läuft nicht mehr das Programm Endsieg, sondern es gab ein Update auf verbrannte Erde ?!

Wenn Untergang ... dann richtig!  Es gibt auch kein bisschen schwanger!  TS

06.01.2022

20:02 | Leser-Beitrag: Impfpflichtausflucht

Markus Söder ist vermutlich der beste Wetterfrosch für politischen Opportunismus. Wenn der bayrische Ministerpräsident auf die Frage nach der Impfpflicht gegenüber Bild nicht mit einer großtuerischen Forderung sondern einer Ausflucht reagiert („Die Regierung muss einen Vorschlag machen, wann für wen und für welche Gruppen eine Impfpflicht gelten soll. Bei so einem gesellschaftlich umstrittenen Thema braucht es klare Souveränität“), dann kann man ziemlich sicher sein, dass sich im politischen Betrieb offenbar ein schon seit einigen Tagen zu erahnender Gesinnungswandel vollzieht. „Wann, für wen“ – allein diese Fragewörter sind eine ziemlich eindeutige Absage an eine allgemeine Impfpflicht. Und ab 1. März? „Sehr schwer“.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/soeder-setzt-sich-von-der-allgemeinen-impfpflicht-ab-und-nicht-nur-das/

Wenn's denn so leicht und klar wär, hätten sie es ja bereits längst gemacht!? Scheint aber nicht so zu sein, da am Bein kein Fleisch mehr dran ist... Es war im Grunde über die letzten 22 Monate nie eines dran! OF

16:25 | welt: „Massenspaziergänge wird es nicht mehr geben“

Frank Ulrich Montgomery, Chef des Weltärztebundes, hat strikte Reisebeschränkungen für Ungeimpfte gefordert. Nötig seien „harte Regeln, bundesweit einheitlich“, um der Ausbreitung der Omikron-Variante zu begegnen, sagte der 69-jährige Radiologe im Videocast „19 – die Chefvisite“. Darin gibt der Chef der Uniklinik Essen, Prof. Jochen A. Werner, mit Publizist Jens de Buhr und wechselnden Gästen jeden Werktag Orientierung bei aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie.

Ärztebundchef mischt sich in die demokratiepolitischen Geschehnisse Deutschlands ein!
Mehr brauchst ned wissen! TB

Der Wutbürger
Montgomery, der die Menschenrechte mit Füßen tritt und den Ungeimpften weitere Rechte entziehen will, sollte dem Willkürregime endlich abschwören. Als Scherge eines heruntergekommenen Regimes darf man dem Kerl keine Bühne bieten. Weg mit Montgomery!

10:10 | reitschuster: Anzahl der Intensivpatienten markiert jahresübergreifenden Tiefstand

"... Die Zahl der Personen, die wegen COVID-19 in intensivmedizinischer Behandlung sind, ist erneut gefallen. Daten des DIVI weisen eine verstärkte Abnahme aus."

Eine Plandemie in Zahlen. HP

05.01.2022

18:08 | jouwatch: Was für eine Schweinerei: Tausende Flutopfer warten noch auf Finanzhilfen

Die Auszahlung der Wiederaufbauhilfen in den von der Hochwasser-Katastrophe im Sommer besonders betroffenen Regionen kommt nur schleppend voran. Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ unter Berufung auf ein Schreiben von Regierungspräsidentin Gisela Walsken (SPD) an die Beschäftigten der Bezirksregierung Köln. Sie räumt demnach ein, dass man bei der auf fünf Jahre angelegten Wiederaufbauhilfe „mehr oder weniger noch am Anfang der Bearbeitung“ stehe.

Große Worte und salbungsvolle Ankündigungen vor der Wahl und nun...!? Es ist eine riesen Sauerei! Beträfe es Laschet, würd ihm wohl jetzt schon das Lachen vergangen sein!? Unfassbar. OF

12:18 | spiegel.de: Bauministerin Geywitz setzt auf »serielles Bauen«

Die Ampelpartner wollen jedes Jahr 400.000 neue Wohnungen bauen lassen. Damit das gelingt, setzt Bauministerin Geywitz unter anderem auf serielles Bauen. So soll es in den Innenstädten auch weniger Baulärm geben.

Im reichsten Deutschland aller Zeiten soll also das industrielle Einheitshaus der neue alte Standard sozialistischer Wohnbauirrlichtereien werden. Anders gesagt: Die Entmenschlichung des Menschen durch eine artfremde Massenhaltung soll also wiederbelebt werden. AÖ

16:10 | Leser-Kommentar
So wie in der Modebranche, erlebt das Vergessene irgendwann eine Neuvorstellung und ist plötzlich wieder modern und schick. Hat Frau Geywitz (geboren in Potsdam) die Idee für ihre fulminanten Pläne etwa aus der Geschichte der DDR geschöpft? Die Platte als Retter!

09:38 I pp: Neues von den mutigen Einsätzen der Corona-Polizei gegen Frauen und alte Menschen

Nicht nur in den Niederlanden, auch in Deutschland überschreitet die Polizei von Tag zu Tag erneut eine weitere rote Linie – munter auf dem von Bundeskanzler Scholz gewünschten Weg in eine Corona-Diktatur, die gar keine roten Linien mehr kennt. Opfer sind dabei vor allem Frauen, Kinder und alte Menschen. Das es auch anders geht zeigen mutige Polizisten in Österreich.

Kann nicht sein! Die Polizei ist schließlich dein Freund und Helfer, während die StaatsGEWALT vom Volk ausgeht. So steht´s ja schon im Grundgesetz.... HP

10:29 Der Kolumbianer
Diese Videos sind leider immer nur kleine Ausschnitte, man sieht nie, was davor und danach geschah. Im Fuldavideo kommt die Polizei aber doch schon ziemlich SA-mässig rüber. Sehr aggressiv, im Gegensatz zu den besonnen wirkenden Demonstranten.
Im Zweifelsfall stehe ich hinter der Polizei, weil sie notwendig ist und ich weiss, dass die meisten Polizisten in Ordnung sind und einen guten Job machen.
Es ist aber in letzter Zeit wirklich auffällig, dass sich die Polizei lieber an Schwächeren vergreift, wohingegen bei zu erwartender, ernster Gegenwehr auf Deeskalation und Tatenlosigkeit gesetzt wird. Man erinnere sich an die plündernde Party- und Eventszene in Stuttgart…

16:07 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 10:29
An dieser Stelle muß ich auch ´mal eine Solidaritätsadresse für die ach so armen Schweine und psychisch überlasteten Polizei-Kreaturen abgegeben und Verständnis bekunden. Von der Politik mißbraucht und verachtet, von der Antifa verarscht, von der organisierten Kriminalität ausgebremst, von der Polizeiführung indoktriniert und verheizt, da muß man halt seine erbärmliche Existenzberechtigung dort beweisen wo es am infachsten ist: Mißhandeln von Senioren und schwangeren Frauen, Reizgasbehandlung von Kleinkindern, Einfangen von spielenden Minderjährigen, Kujonieren von friedlichen Spaziergängern etc.
Ich unterdrücke mir ´mal das krampfhafte Zucken im rechten Arm; wir leben ja schließlich in der besten und demokratischsten BRiD aller Zeiten.

19:45 | Leserkommentar
Eine friedlich mit Kerzenlicht bestückte Gruppe von 20 Querdenkern wurde am Montagabend durch die Polizei vor dem Rathaus der westfälischen Stadt Hamm aufgelöst und deren Personalien ermittelt - die Veranstaltung war nicht angemeldet. Es zeigt sich deutlich, das System steht erkennbar mit dem Rücken zur Wand und bekämpft mit überproportionalem medialem Spektakel "Kleinstgruppen", um einen Flächenbrand zu verhindern. Hier zeigt sich.  wie wichtig es ist, nicht in den Grosstädten eine Erhöhung der Spaziergänger zu rekrutieren, sondern gerade in den vielen Klein-, und Mittelstädten die Fortsetzung dieses zivilen Ungehorsams taktisch geschickt zu forcieren. Der in der Vergangenheit praktizierte "wir sind das Volk" Slogan ist wirkungslos geworden und bedarf eines Strategiewandels, wollen wir nicht hilflos zusehen, wie 20 Spaziergänger von 10 POLIZISTEN und der lokalen Presse niedergemacht werden. Wir befinden uns im Krieg, da gilt Art 24 HLKO - ein Schelm, wer jetzt wieder Böses denkt.

07:05 | Focus:  Corona-Expertenrat gibt keine Empfehlung ab, weil Daten fehlen

Mit Spannung wurde heute die Empfehlung des Corona-Expertenrates erwartert. Nun wird bekannt, dass die Empfehlung vertragt wurde. Einmal mehr sind nicht belastbare Corona-Daten der Grund. Am Freitag beraten Bund und Länder beim nächsten Corona-Gipfel über die weiteren Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie. Wichtiger Richtungs- und Impulsgeber sollte dabei der neu eingeführte Corona-Expertenrat sein.

Was Deutschland fehlt sind Experten und selbst da fehlen uns die Daten, ob es überhaupt noch welche gibt. Vielleicht hat ja auch Merkel die Würfel aus dem Bundeskanzleramt mitgenommen und jetzt steht Scholz an ... und hat keine Ahnung was er machen soll.  TS

04.01.2022

17:49 | report24: Flughafen Linz: Fast täglich kommen untaugliche Corona-Tests für Deutschland an

Dies ist eine Recherche-Einladung an die deutsche Presse, falls sich dort noch seriöses und investigativ tätiges Personal finden lässt: Nahezu täglich landen in Linz große Transportmaschinen, in denen sich Corona-Schnelltests befinden. Das Ziel der Fracht ist meistens Deutschland, häufig Karlsruhe. Die Tauglichkeit der Produkte ist nach unseren Recherchen äußerst fraglich. Doch alleine der Umweg über Österreich sollte verantwortungsvolle Medienleute zu Nachfragen motivieren …
In einer der letzten Lieferungen befanden sich unseren Informationen nach viele Tonnen des Produkts “Verino Pro SARS-Cov-2Ag Rapid Test” der chinesischen Firma VivaChek Biotech (Hangzhou) Co., Ltd. Andere Antigen-Tests dieses Herstellers sind als schadhaft bekannt, sie stehen sogar auf einer Liste von Schnelltests, die man besonders meiden sollte.

Was sagt der Karli Katastrophsky dazu, wieso hier Österreich als Drehscheibe für deutsche Steuermittelverschwendung herhalten muss und nach wie vor von den Genossen in Peking untaugliches "Testmaterial" tonnenweise angekauft wird!? Haben ein paar Geneigte Freunde der internationalen Rotbrigarde noch immer zu wenig verdient? Zuerst wurden die Schwarzen Bonzen an den Pranger gestellt, weil ihre Milliarden Euronen wie Zuckerwasser Richtung Osten sickerte und ein Kleinwenig an den schmutzigen Fingerchen kleben blieb und nun scheinen die Roten das Spiel fortzusetzen...!? Ein purer Irrsinn auf Kosten der Bürger. OF

16:50 | Tom-cat: Wer hat's gesagt ?

Wer bezweifelte, dass Politiker, die in Deutschland derzeit Ministerposten besetzen, "in einer normalen deutschen Großstadt Oberbürgermeister werden können." ???
Dies betreffe auch Annalena Baerbock als künftige Außenministerin. Was man dem deutschen Volk nicht zumuten wollte, wolle man jetzt dem Rest der Welt zumuten, sagte <WER> ???

( ) Hermes Phettberg, österreichischer Künstler, lange Jahre Mitglied der öVP

( ) Claus Strunz; BILD-Journalist

( ) Willy Wimmer, Ex-CDU-Staatssekretär im Verteidigungsministerium

( ) Edmund Stoiber, CSU

( ) Papst Benedikt XVI.

( ) Joe Ackermann, Ex-Chef Deutsche Bank

( ) Franz Beckenbauer, bayerischer Philosoph ("Schaun mer mal")

( ) Uli Hoeness, Wurstfabrikant

( ) Arno Funke, bekannt als Kaufhauserpresser "Dagobert"

( ) Heidi Klum, schaut sich das Elend lieber aus Kalifornien an

( ) Jogi Löw, hat für die Grünen schon mal den neuen Bundespräsidenten gewählt

( ) Prof. Drosten, soll für die Grünen den neuen Bundespräsidenten wählen

( ) Tierarzt Wieler, RKI

12:24 | nzz.ch: Kommt die grösste Gefahr für die deutsche Demokratie wirklich von rechts?

Der deutsche Kanzler Olaf Scholz sieht im Rechtsextremismus die stärkste Bedrohung für den Staat. Die Bundesanwaltschaft beschäftigt sich aber fast nur mit Islamisten – und auch Linksextreme sind hochgefährlich.

Wenn interessieren schon wissenschaftliche Erkenntnisse, wenn sie die eigenen Vorurteile widerlegen. Die Lösung der Politik und des links-liberalen Establishment wird vermutlich die Neubesetzung der Bundesanwaltschaft sein. Die müssen sich bei der Erstellung der Statistik grob verzählt haben, weiß doch jeder, außer eben der Bundesanwaltschaft, dass in Deutschland die Gefahr auschließlich und nur und überhaupt von Rechts kommt. Alles andere sind Nazi-Schwurbeleien, Verschwörungserzählungen und politische Leugnungsakte. AÖ

10:48 I focus: Die gespielte Atom-Empörung der Grünen: Sie wussten doch, was passiert

Die große Aufregung der Grünen über Brüssels „grüne“ Atomkraft ist mindestens seltsam, denn: Die Grünen glauben selbst nicht mehr daran, dass sie die Europäische Kommission überhaupt noch stoppen können. Mehr noch: Sie hatten ihren Widerstand gegen die Brüsseler Entscheidung schon in den laufenden Koalitionsverhandlungen aufgegeben. Der Beweis: eine Passage im Ampel-Vertrag, die verschwand, ohne dass es jemand bemerkte.

Leserkommentar
Der (parteiübergreifende) uralte Konflikt zwischen Funktionären ("Die da oben") und den Mitgliedern an der Basis wird auch Herrn Habeck und Frau Baerbock grosse Probleme bereiten. Werden schon Listen mit "Sollbruchstellen" erstellt?

10:12 I dt: CDU-Politikerin Prien will Maaßen aus der Partei ausschließen

Die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins fordert auf Twitter den Parteiausschluss Maaßens. Der wirft ihr vor, der CDU zu schaden.

Eine neue Episode aus der Selbstdemontage einer ehemals christlich-konservativen Partei. HP

09:43 | rt: Das Verkaufsverbot deutscher Pyrotechnik als Musterbeispiel eines Schildbürgerstreiches

Ein Toter durch mutmaßlich selbstgebastelte Pyrotechnik, mehrere Verletzte durch sogenannte "Polenböller". Dazu steht die deutsche Feuerwerksbranche samt einiger tausend Arbeitsplätze vor dem Aus. Das wiederholte Verkaufsverbot hiesiger Pyrotechnik zeigt mustergültig die ganze Torheit einer weit von der Lebensrealität der Menschen entfernten Politikerkaste auf.

Typischer Fall von chronischer Interventionitis. Vermute, die Politik wird mit einem Verletzungsverbot reagieren. HP

03.01.2022

16:57 | tichy: Paul-Ehrlich-Institut sucht nach Klarheit über Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe

Die Zahl erfasster schwerer Impfnebenwirkungen ist sehr gering. Das Paul-Ehrlich-Institut verschafft sich mit der App SafeVac 2.0 einen Eindruck über die Dunkelziffer. Neue Zahlen zeigen nun: Nutzer der App reichen öfter Verdachtsmeldungen ein als Ärzte und Betroffene über das offizielle Meldesystem.

App hin oder her. Über die letzten zwei Jahre haben sich die einst hochangesehenen wissenschaftlichen Institutionen positioniert und am Ende gibt es als Fazit - sie haben so gut wie alle versagt! PEI, RKI, Charite, Leopoldina, die Unis, die Kliniken und viele Ärzte... Ihre tiefste Verpolitisiertheit hat sie alle zur Schau gesetllt und jetzt sucht man immer noch nach "Klarheit"!? Was u.a. wir zu leisten im Stande waren, wäre Aufgabe dieser Einrichtungen gewesen; eine ehrliche, evidenzbasierte, tranzparente Kommunikation. So hat man - neben der Politik und ihren Mainstream-Medien - bloß eines geschaffen: Völligen Vertrauensverlust der Bürger. Bravo! Zeit für einen Neubeginn... OF

18:05 | Der Beobachter
Dabei wäre es gerade für Ärzte, die sich doch so an die Wissenschaft klammern, ganz einfach gewesen: Sie hätten lediglich dem Stand der Wisseschaft (state of the art), folgen müssen und nicht blind und widerspruchslos den Politikern, wobei viele nur ans Kassieren dachten und nicht an den Patienten.

16:23 | welt: Die Politik muss jetzt klare Worte zur Wirksamkeit der Impfungen finden

Omikron verunsichert die Menschen: Werden Geimpfte und Ungeimpfte unterschiedlich getroffen? Wie stark schützt die Impfung wirklich vor Infektionen? Die Politik muss jetzt mit maximaler Transparenz sagen, welche Erkenntnisse es gibt und welche nicht. Nur das schafft Vertrauen.

Der Ketzer
Aus Deutschland wurde Täuschland und Enttäuschland. Die Politik hat zur Verunsicherung viel beigetragen, weil die Impfung überbewertet und die Zahlen falsch bewertet und oft getürkt wurden, um die Ungeimpften als Schuldige und Super-Spreader oder Gefährder hinzustellen. Jetzt gibt es massenweise Impfdurchbrüche auf Polarstationen, auf Kreuzfahrtschiffen, im Fußball, nach Festen unter Geimpften, mit einem Hauptkennzeichen… keine Ungeimpften anwesend, alle geimpft und geboostert, getestet und geprüft. Das Weltbild von der unfehlbaren Impfung bekommt Risse, das Kartenhaus von den Ungeimpften als Problem bricht in sich zusammen. Und damit ist sichergestellt, dass ein Teil der Verblendeten aufwacht aus ihrem Impftraum, der zu einem Impfabo-Alptraum mit vernichteten Bürgerrechten und lädiertem Immunsystem geworden ist. Nichts hat richtig geholfen: weder die Masken, noch die Ausgangssperren, noch die Grundimmunisierungen, auch nicht die nachgeschobenen Boosterimpfungen nebst Impfpropaganda. Der Betrug fliegt jetzt auf. Geht montags spazieren und schaut zu, wie sich das System der Impf-Faschisten und Lockdownauten von selbst demontiert. Die Regierung schuldet uns die Beantwortung zweier Fragen: 1. wie gut die Booster schützen und 2. wie sehr sie schaden. Der jetzige Blindflug ohne Kompass muss beendet werden.
https://www.welt.de/vermischtes/article235994304/Corona-SPD-Gesundheitsministerin-fordert-erneut-epidemische-Lage.html

14:39 | BILD: Klausurtagung abgesagt - Coronaalarm bei der CSU

Wegen mehrerer Corona-Erkrankungen (...) hat die CSU-Landesgruppe im Bundestag ihre traditionelle Klausurtagung verschoben. Die zweitägigen Beratungen, die an diesem Donnerstag und Freitag hätten stattfinden sollen, werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt, wie der „Münchner Merkur“ am Montag berichtete. Dies erfuhr auch die Deutsche Presse-Agentur. Unter den Corona-Infizierten ist demnach auch Landesgruppenchef Dobrindt – obwohl er zweifach geimpft und geboostert sei.

Gab es Coronaorgien in der CSU?  RI


13:40 | Dahboard:  Dashboard DIVI-Intensivregister auf Landkreisebene

Leser Kommentar  
Kann man das deutsche Intensivregister einsehen. Seit den Weihnachtstagen sind die Zahlen unverändert. 
Eigentlich wird täglich um 12.15 h aktualisiert. Wären also die Inlandszahlen durch die Treffen der Familien an den Feiertagen und Silvester explodiert, wie prognostiziert, wüßten wir es aller Wahrscheinlichkeit nach schnellstens. So hatten die Panikmacher in Ministerien, Ämtern und Medien wohl alleine Schnappatmung.

06:48 | Focus:  Deutschland tappt im Dunkeln, während in neun europäischen Staaten die Zahlen explodieren

Der Jahreswechsel hat in Deutschland aus Corona-Sicht erneut Verbesserung gebracht. Am Sonntag, den 2. Januar, meldet das Robert-Koch-Institut eine Sieben-Tage-Inzidenz von 222,7 und 12.515 Corona-Neuinfektionen. Wirklich belastbar sind diese Zahlen aufgrund des Meldeverzugs über die Feiertage nicht. Experten rechnen erst Mitte Januar wieder mit verlässlichen Statistiken. Dann wird sich wohl auch die Omikton-Variante stärker in Deutschland etabliert haben. Für den Moment lässt sich festhalten, dass Deutschland in Sachen Corona-Zahlen ziemlich im Dunkeln tappt.

Das Deutschland in seiner Kernkompetenz scheitert ist nur ein weiterer Beweis der Inkompetenz der (H)Ampelregierung, die Situation ist unklar und trotzdem wird es weitere Vermutungsverschärfungen geben, es könnte ja sein?  In allen Impfmusterländern explodieren die Zahlen und trotzdem ist die Impfpflicht nicht vom Tisch, selbst wenn die Spritzmittelhersteller jetzt den großen Wurf hinsichtlich der Schnupfen- und Appatitlosigkeitsvariante schaffen, die Welle des Hungers wird durch Deutschland rauschen und am Ende wird sich zeigen, die Spritze ist unnötig und die Pflicht dazu ebenso. TS

08:00 | Der Kolumbianer
Weihnachten und Neujahr fielen auf ein Wochenende, also was soll das Gerede vom Meldeverzug wegen der Feiertage? Und warum soll das laut „Experten“ für 2 Wochen Verzögerung sorgen???
Es ist wieder typisch Panikpresse: Unsere Zahlen sind wesentlich niedriger als die im Ausland, aber anstatt das positiv zu sehen und sich zu freuen, schreibt man, man „hinke den Zahlen im Ausland hinterher“.
Jetzt wird nicht mehr nur bei hohen Zahlen Angst gemacht, sondern auch bei zu niedrigen. Einfach nur krank!
Hatte man sich nicht darauf geeinigt sich nicht nur nach der Inzidenzzahl zu richten? Die Krankenhäuser sind alles andere als überlastet, der R-Wert liegt bei 1 und es ist eine Killervirusmutante im Anmarsch, die nicht krank macht. Also alles gut…

08:25 | Der Wutbürger    
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/umfrage-zeigt-vertrauen-in-corona-zahlen-weg-78704246.bild.html    
die Menschen sind Corona und die Maßnahmen der Willkürherrscher leid. Nachdem das Regime seit etwa zwei Jahren versucht die Menschen zu manipulieren und die Grundrechte abzuschaffen, wollen immer mehr Betroffene von dem Coronaunsinn nichts mehr wissen. Durch den unerträglichen Lügenbach wird die Meinung in der Bevölkerung noch beschleunigt. Da hilft auch das für Menschenversuche bekannte RKI nicht mehr. Die geben den Gesundheitsämtern die Schuld. Die Lügen der Demokratten fliegen jetzt auf, es beginnt die Zeit der Schuldzuweisungen. 

10:17 I der Kolumbianer ergänzt
Hatten eigentlich nur wir Feiertage und der Rest Europas nicht? Haben die Meldebehörden dort gearbeitet, während bei uns alle am Weihnachsbaum gesessen und Sylvester gefeiert haben? Oder haben die anderen einfach nur bessere Meldesysteme und nicht ganz so unfähige Politiker?

14:10 | Die Zecke
Hier etwas für die nicht vorhandene Rubrik Hoffnung. Aber Ihr werdet sie schon passend unterbringen. Trotz allem: Ein schönes und in jeder Hinsicht erfolgreiches neues Jahr.
siehe Link:   Mehrheit der Deutschen vertraut Corona-Zahlen nicht mehr

Ich mag die Zecke, Sie ist immer so possitiv ... und ich darf auf einen Artikel im RND verweisen ... Umfrage: Viele Deutsche haben Vertrauen in Regierung verloren
... und jetzt haben wir einen roten Kanzler ... Hoffnung?  Jo eh.  TS

02.01.2022

20:29 | Die Leseratte: Branchenpleiten-Befeuerung

Gut erkannt! Das Verkaufsverbot für einheimische, sicherheitstechnisch sehr gute Böller und Raketen hat dazu geführt, dass die Menschen weniger sichere Pyrotechnik im angrenzenden Ausland gekauft haben (Ausnahme: Im deutschen Großhandel, da gibts Feuerwerk natürlich schon früher, damit die Händler sich eindecken können. Da hat mancher vor dem Verbot schon zugeschlagen). Manche haben sogar selbst gebastelt, mit z,T, verheerenden Folgen. Ergebnisse: Die deutsche Feuerwerksbranche geht pleite, im Ausland hatten sie Rekordumsätze, es wurde überall in Deutschland geböllert und Raketen gezündet. Die Deutschen haben offensichtlich eine Trotzreaktion gezeigt, sie lassen sich nicht alles verbieten!
Und die Regierung, vor allem die komplett spaßbefreiten, moralinsauren Grüninnenaußen, hat einen uralten Grundsatz vergessen: Brot und Spiele fürs Volk! Diese Regierung ist gerade erst angetreten und macht große Teile des Volkes schon im ersten Monat ihrer Legislatur zunehmend zum Feind. Wie blöd muss man sein?

https://de.rt.com/meinung/129264-verkaufsverbot-deutscher-pyrotechnik-als-musterbeispiel/

Zitat:
Ein Toter durch mutmaßlich selbstgebastelte Pyrotechnik, mehrere Verletzte durch sogenannte "Polenböller". Dazu steht die deutsche Feuerwerksbranche samt einiger tausend Arbeitsplätze vor dem Aus. Das wiederholte Verkaufsverbot hiesiger Pyrotechnik zeigt mustergültig die ganze Torheit einer weit von der Lebensrealität der Menschen entfernten Politikerkaste auf.

13:25 | BILD: Bremen klettert im Corona-Ranking auf Platz 1

402,0 – das ist die 7-Tage-Inzidenz, die das Robert-Koch-Institut aktuell für Bremen meldet. In Bremen selbst ist man mit den Zahlen schon weiter: Am letzten Tag des Jahres 2021 meldete das Gesundheitsressort des kleinsten Bundeslandes: 437,0 – höchster Stand seit Pandemie-Beginn! Damit liegt Bremen im Corona-Bundesländer-Ranking jetzt auf Platz 1!

Bremen liegt nicht nur bei den Corona-"Infektionen" auf Platz 1 in Deutschland, sondern auch bei den "vollständigen Impfungen" mit 83,1%. Markus Söder, Olaf Scholz und Christian Lindner möchten daher, dass Sie sich schnell impfen lassen. Je höher die "Impf"-Quote, desto höher die Omikron-Infiziertenquote. Wer hier einen Zusammenhang erkennt, ist ein Verschwörungsrealist auf der Spur von Hochleistungskriminellen.
Aus den kürzlich vom RKI veröffentlichen Zahlen ist zu schließen (siehe in dieser Kategorie, 30.12.21, 18:03), dass der staatliche "Impf"-Pass nur noch dazu dient, dass man sich als Zugehöriger der Omikron-Infizierten ausweisen kann, da laut RKI 95,58% der deutschen Omikron-Infizierten "geimpft" sind. In Dänemark sind etwa 90% der Omikron-Infizierten "geimpft" (siehe Europa, 11:37).  RI

18:13 | Leser-Kommentar
Ich kann immer nur ungläubig staunen, wie der Inzidenz, die ja linear abhängig ist von der Anzahl der durchgeführten Tests, solch eine politische, mediale und medizinische Bedeutung beigemessen wird. Das beleidigt doch schon den Verstand eines Grundschülers: wenn ich in einer Woche dreimal so viele Tests durchführe wie in der Vorwoche, dann fällt die Inzidenz dreimal so hoch aus, auch wenn sich sonst nichts geändert hat. Dass nicht wenigstens mit einer relativen Inzidenz (zB pro 10.000 Tests) gerechnet wird - unabhängig von der nicht gegebenen Aussagekraft der Tests - ist mir ein Rätsel; dadurch wird das ganze Theater noch absurder.

18:54 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 18:13
Ganz niedrig fliegen, nur noch der Bodenkontakt ist noch nicht offen eingetroffen, wird das eine ganz heisse Show ?

19:11 | Riesling zum Leserkommentar von 18:13
Werter Leser, 
die 7-Tages-Inzidenz ist, wie sie ausführen, ein ziemlicher Blödsinn und dient lediglich der politischen Propaganda für "Impfungen", "Impf"-Zwang und permanente Angstmache. Als im vergangenen Jahr Millionen Menschen den 7-Tages-Inzidenzbetrug durchschauten, erdachte sich die Politik notgedrungen einen neuen Wert, die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz oder Hospitalisierungsrate. Von dieser spricht nur deshalb kein Politiker mehr, weil diese, trotz massiver Tricks, etwa Zahlungen für herbeigeteste Positive, aktuell nichts hergibt bzw. im durchgespritzten Bremen -aus politischer Sicht- in die falsche Richtung weist. 
Die aktuell höchste Hospitalisierungsinzidenz weist im Moment Bremen auf. Bremen hat also die meisten Omikron-Fälle, die meisten vollständig Geimpften und die höchste Hospitalisierungsrate. Das kann und will kein Politiker erklären, denn damit würde die letzte politische Pseudobegründung entlarvt werden.
 
Neun deutsche Bundesländer liegen aktuell in der niedrigsten Stufe 1. Bremen, mit den meisten "Geimpften", in der höchsten, der Stufe 3. Hier die Übersicht: 
"Am höchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorläufigen Daten wie schon am Vortag in Bremen (12,35). Dahinter folgen Thüringen (9,39), Sachsen-Anhalt (6,05), MecklenburgVorpommern (4,90), Sachsen (4,31), Hamburg (4,05), Brandenburg (3,52), Hessen (2,99), Berlin (2,87), Baden-Württemberg (2,85), Nordrhein-Westfalen (2,82), das Saarland (2,64), Bayern (2,63), Schleswig-Holstein (2,34), Rheinland-Pfalz (2,34), Niedersachsen (1,44)."  RI


11:45
 | tw: Lindner: Die G7-Länder stehen für Freiheit, Demokratie, Fortschritt und Kooperation

Was darf Satire?  RI

18:36 | Leser-Kommentar
Soll ich mich nun über so viel unverschämte Lügen aufregen oder Tränen lachen? Was ist jetzt eigentlich schlimmer wenn diese Würstchen die Meschen gezielt verdummt oder wenn er seine Schei.e womöglich sogar selbt glaubt?
Am Schlimmsten ist aber, dass es da draußen in unserem Land Millionen Menschen gibt, die ganz genau diesen verlogenen Schwachsinn von Werten,Demokratie, Menschrechten usw. glaubt, obwohl die Lügenmärchenverbreiter diese angeblichen Werte, Tag für Tag mit Füßen treten und alle welche diese einfordern anspucken, beleidigen, bedrohen und verfolgen.

Werter Leser, 
da das Lachen - laut Victor Hugo - die Sonne ist, die aus dem menschlichen Antlitz den Winter vertreibt, muss unbedingt zum Lachen geraten werden.  RI

01.01.2022

18:04 | BILD: „FASCHISTISCHES HANDELN“ - Schwesig attackiert Impfgegner

Meck-Pomm-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (47, SPD) hat in einem Brief an die Mitglieder ihrer Partei die Corona-Politik ihrer Landesregierung in Schutz genommen und Impfgegner scharf attackiert. (...) Schwesig attackiert in ihrem Brief Teile der Protestbewegung gegen die Corona-Maßnahmen mit aufgeladenen Worten: „Es gibt eine sich radikalisierende Gruppe, die dem Staat faschistisches Handeln unterstellt, aber sich selbst solcher Methoden bedient“. Rumms! Sogenannte Corona-Leugner würden sich jeglicher sachlichen Diskussion entziehen und stattdessen Bedrohung und Gewalt nutzen, um ihre Forderungen durchzusetzen.

Besonders freundliche Neujahrsgrüße sandte die kühle Blonde aus dem Norden, Manuela Schwesig, an ihre deutschen Landleute, indem sie Andersdenkende, Freiheitsfreunde und Grundgesetzverteidiger in die Nähe des Faschismus rückte. In Deutschland dienen solche Vorwürfe üblicherweise, um Gegner als vogelfrei zu markieren und ihnen jedes Recht abzusprechen. Schwesig gesellt sich, mit ihren geschichtsvergessenen Behauptungen, in die Reihen von Honecker und Ulbricht ein. Die sahen auch überall Faschisten, sobald jemand einer anderen Meinung war.
Schwesig und ihre SPD haben sich in den letzten 21 Monaten selbst schuldig gemacht: Sie haben zugeschaut, als Demonstranten niedergeknüppelt wurden, als das Grundgesetz durchlöchert wurde, Existenzen durch ihre Politik zerstört wurden und eine nie dagewesene Spaltung in Deutschland durch Politiker verursacht wurde. Schwesig hat einen Genossen Olaf in ihren SPD-Reihen, der "keine roten Linien" mehr kennen will und die Armee im Inland einsetzt. Ob die blitzradikalisierte Schwesig sich selbst faschistischer Methoden bedient, sollte jeder für sich beurteilen. Verbal abzurüsten und sich bei ihren Landsleuten für ihre unverschämte Wortwahl zu entschuldigen, stände ihr sicher gut zu Gesicht. Auch könnte die ehemalige Extremismusverantwortliche des Bundes, als Geste der Wiedergutmachung, eines der von ihr ins Leben gerufenen Deradikalisierungsseminare besuchen. Nötig hätte sie es dringend.  RI

19:48 | Leser-Kommentar zum RI-Kommentar
«Blitzradikalisiert» lieber Riesling? Die «Küsten-Barbie» war schon immer so!
«Extremismusverantwortliche» war sie zwar nie, hat aber 2014 als Familienministerin nichts Wichtigeres zu run gehabt als ein Programm «Aktiv gegen Rechtsextremismus» aufzulegen und meinte, der Linksextremismus sei «aufgebauscht».

19:57 | Leser-Kommentar
Das Leben hier in Deutschland wird für noch nicht Geimpfte immer unerträglicher.
Unglaublich was dieses Apartheitsregime hier u.a. gegen Menschen abzieht die zumindest auf den Totimpfstoff warten.
Diese Politiker, ob sie nun für die Diskriminierung von Menschen von oberer Stelle bezahlt werden oder nicht, merken gar nicht dass die den Rechtsstaat der in den Köpfen und im Glauben der Bürger noch vorhanden ist ein für allemal zerstören.
Schlimmstenfalls ist es ihnen egal.
Ich warte nur noch darauf dass Andersdenkende enteignet werden.
Ich schäme mich ehrlich gesagt schon lange Deutscher zu sein. Die Loyalität zu diesem Staat ist durch das Apartheitsregime völlig verloren gegangen.

17:20 | welt: Höhe der Großspenden an Parteien im Wahljahr 2021 mehr als verfünffacht

Das Wahljahr 2021 hat den im Bundestag vertretenen Parteien geradezu einen Geldsegen aus Großspenden beschert – allerdings mit starken Unterschieden. Sie nahmen aus diesen Zuwendungen von mehr als 50.000 Euro zusammen fast genau 12,4 Millionen Euro ein, wie die Veröffentlichung durch den Deutschen Bundestag zeigt. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatten Unternehmen, Wirtschaftsverbände und Einzelpersonen nur gut 2,2 Millionen Euro gespendet. 2021 wurde also mehr als 5,6-mal so viel gespendet wie im Jahr zuvor.

Ist schon bezeichnend, dass die erste Deutschland-Meldung des neuen Jahres gerade eine solche sein muss.
Ich mach das nicht absichtlich - ich schwörs! TB

Der Ketzer
Ein Schelm, wer da gleich Böses denkt… Und was war an 2020 so besonders? Könnte sein: Die Umstellung der konventionellen energieintensiven Industriewirtschaft auf Plandemieklimawandelwirtschaft mit dem neuen Großwirtschaftszweig Impfen & Co. hat zahlreiche Spender auf die Großspendenliste gedrängt, um ihre Lockdown-, Masken- und Impfprodukte in den Bestellkreislauf zu bringen. Es dürfte darum gegangen sein, viel von dem neuen Impfkuchen abzubekommen. Die Spenden sollten Aufträge sichern. Da es in 2020 um sehr viel Geld ging, das in den neuen Bereich Impfung & Co. fließen sollte, gab es entsprechende Anreize, die Mittelverteilung zu beeinflussen. Dazu sind Spenden ein legales? & legitimes? probates Mittel. Kurzum: Die Veränderung ist alles andere als „plötzlich und unerwartet“. Heißt wiederum… jetzt wissen wir, wer eigentlich die Politik macht…. das große Geld der großen Spender, also das eine Prozent der Superreichen mit ihrem NWO-Fimmel und Great Reset Agendawahn nebst Alleimpfenüberwachungschippengrundprogramm.