28.03.2017

17:43 | ASuR: Deutschland hat das Stockholmsyndrom

Es ist erschreckend. 70% der Deutschen haben ihre Geiselnehmer (CDU+SPD) wieder gewählt, wie das Resultat in Saarland zeigt. Sie solidarisieren sich mit den Verbrechern an der Macht, die sie belügen, ausnehmen und verraten.

Und das ist alles? Ichl glaube, bei einem solchn Wahlergebniss sind noch ne Menge andere Traumata beteiligt! TB

15:10 | MMNews: Riesen-Betrug bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Der Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit (BA) schwere Versäumnisse im Zusammenhang mit Deutschkursen für Flüchtlinge vor. In einem 43-seitigen Prüfbericht werden erhebliche Mängel bei der Ausführung und Abrechnung der Kurse festgestellt, berichtet der Radiosender "NDR Info".

Leser und -innen Kommentar:
Nicht nur in Österreich, auch in Deutschland wurde bei den Deutschkursen betrogen was das Zeug hält. Der letzte Satz bestätigt, was ich sofort dachte, als ich "Bundesagentur für Arbeit" las: Hier wurde und wird nicht etwa Steuergeld verbraten, sondern Geld aus der Arbeitslosenversicherung wird dafür zweckentfremdet! D.h. im Klartext, dass Beamte und Selbstände mal wieder NICHT mit bezahlen müssen. Nennt sich Solidarität oder so. Jetzt ist auch klar, warum sowohl die Höhe als auch die Dauer des Arbeitslosengeldes ständig gekürzt wurden.

15:05 | Focus: Stromversorger EnBW macht 1,8 Milliarden Euro Verlust


15:00 | Haufe: Diätenerhöhung hat Beamtenforderung zur Folge

Rheinland-Pfalz zieht hinsichtlich der Abgeordnetenentschädigung nach und erhöht die Diäten. Auch die Beamtenbesoldung schneidet im Ländervergleich schlecht ab, weswegen Gewerkschaften eine Erhöhung fordern.

Leser und -innen Kommentar:
Die nächsten Umverteilungs-Optimierer stehen in den Startlöchern. Ich denke, ganz am Ende wird am Ende der König von Würselen daraus ableiten, daß ihm eigentlich eine Erhöhung der Versorgungs-NachBewiesenerUnfähigkeits-Bezüge bis in die 3. Generation zusteht!

13:42 | Welt: Bundesrechnungshof fällt vernichtendes Urteil

Der Bundesrechnungshof wirft der Arbeitsagentur Verschwendung im Zusammenhang mit Deutschkursen für Flüchtlinge vor. Es seien laut NDR-Bericht einige Fälle von Doppelförderungen und Doppelabrechnungen entdeckt worden. Geprüft worden seien Kurse, die Ende 2015 veranlasst und für die bis zu 400 Millionen Euro ausgegeben worden seien.

Wen Geld keine Rolle spielt..... SP

Leser und -innen Kommentar:
Einspruch Euer Ehren: der Bundesrechnungshof fällt keine Urteile, er darf nur nicht-ahndbahres Unrecht gegen den Steuerzahler verkünden! Fällt in die gleiche Kategorie wie der Kanzlerinnen-Eid ...

12:17 | heise: Diätenerhöhung im Aufmerksamkeitsschatten der Saarlandwahl

Am Wochenende schauten alle deutschen Medien in den Südwesten des Landes: In das Saarland, wo eine Landtagswahl stattfand, bei der sich an den Machtverhältnissen wenig änderte. Dafür änderte sich nebenan, in Rheinland-Pfalz, fast ohne Medienaufmerksamkeit etwas: Dort genehmigten sich die Abgeordneten einer Erhöhung ihrer Diäten von 5.800 Euro auf über 6.800 Euro.

Und Schulz' SPD hat dagegen stark protestiert und deshalb verloren? TB

12:07 | zeit: Kanzlerin der Deutschtürken

Die Debatte um die Integrationsfähigkeit der türkischstämmigen Mitbürger will nicht enden. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Anlässe, die belegen sollen, dass der Großteil der Menschen, die ihre Wurzeln in der Türkei haben, nicht integriert sind oder gar die Integration verweigern.

09:34 | Kurier: Wagenknecht bezeichnet Erdogan als Terroristen

Deutsche Linksfraktionschefin fordert sofortigen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen. Lammert wirft Erdogan Putschversuch vor. Die deutsche Linksfraktionschefin Sarah Wagenknecht hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Terroristen" bezeichnet.

Ist die Frau Dr. Wagenknecht jetzt auch ein Nazi? 

08:29 | geolitico: SPD täuschte bei der Pkw-Maut

Mit Zustimmung der SPD hat der Bundestag die Dobrindtsche Pkw-Maut beschlossen. Vergessen ist das Gezeter der Genossen gegen den Verkehrsminister und sein Abgabemodell. Mit den mittlerweile berühmt-berüchtigten „Bauchschmerzen“ haben sich die Spezialdemokraten mal wieder als Steigbügelhalter profiliert.

Manchmal muss man eben - um den koalitionären Frieden zu wahren - in den sauren Apfel beissen. Auch wenn man als sozialistische Partei traditionell strikt gegen Steuern ist! TB

16:02 | Leser-Kommentar
Wenn neosozialistische Umverteiler Bauchschmerzen haben, sollten sie eine Aspirin nehmen - gibt es wahrscheinlich sogar "kostenlos" bei der Bundestagsverwaltung. Das hilft bei anständigen Leuten nämlich gegen Kopfschmerzen!

27.03.2017

19:13 | Focus: Deutsch-Türken verraten, warum sie gegen Erdogan-Referendum sind

Ab heute können Türken in Deutschland über das umstrittene Erdogan-Referendum abstimmen. Der türkische Präsident will seine Machtbefugnisse ausweiten. Kritiker erkennen darin den Aufbau eines autokratischen Staats. FOCUS Online hörte sich unter den Abstimmenden um, was sie bewegt, warum sie für oder gegen Erdogan abstimmen und was die deutsche Kanzlerin damit zu tun hat.

Klassischer Fall von Meinungsumfrage.... das Ende kennt man! SP

18:53 | Epoch Times: Deutschland, Schlaraffenland – Warum der Untergang Europas unaufhaltsam voranschreitet

Europa wird derzeit von einer Migrationswelle von präzedenzlosem Umfang überschwemmt. Millionen machen sich auf, um ins gelobte Land zu gelangen. Ein Ausbau des Sozialstaats bei gleichzeitiger Öffnung der Grenzen für Immigranten ist, als drehe man die Heizung auf und öffnet gleichzeitig die Fenster. Gastautor Jürgen Fritz über Rolf Peter Sieferles letzte Schrift: „Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“

Da hat der Trump vielleicht schon ein wenig recht, den Schutz der NATO nicht zahlen und dafür 100 Tausende von Flüchtlingen aufnehmen! SP
(Ironie off) 

18:50 | Metropolico: Rheinland-Pfalz: Parteienkartell erhöht sich Diäten

Letzten Monat genehmigten sich die baden-württembergischen Landtagsabgeordneten fraktionsübergreifend -bis auf die AfD – einen kräftigen Zuschlag. Diesen Monat labten sich die Abgeordneten aus Rheinland-Pfalz an den öffentlichen Fleischtöpfen und stimmten – wiederum mit Ausnahme der AfD- im Windschatten der Saarland-Wahl für eine satte Diätenerhöhung.

100% Zustimmung bei allen Fraktionen.... außer den üblichen Verdächtigen! SP

Saarland-Wahl

16:21 | CM: Elsässer zur unerfreulichen Saarland-Wahl

Anhören, wer Zeit hat! TB

16:19 | pp: 2017 - Jahr der Entscheidung - Wahlmanipulation im Saarland?

Am gestrigen Wahlabend geschah etwas Seltsames. Auf Statistikextern – nicht irgendeiner Seite, sondern der offiziellen Seite zur Landtagswahl – wurden vergleichende Daten der letzten beiden Wahlen veröffentlicht. Besonders die Zahl der Wahlberechtigten fiel ins Auge: Die 797.512 Wahlberechtigten der vergangenen Wahl 2012 waren um knapp 250.000 Wählberechtigte auf 548.990 zurück gegangen.

18:16 | Leser-Veto zum Wahlfälschungs-Beitrag
http://www.statistikextern.saarland.de/wahl/internet_saar/LT_SL/landesergebnisse/
Der Leser hat wohl nicht so gute Augen oder er will uns verarschen.


07:43
 | faz: Wie die CDU im Endspurt noch gewinnen konnte

Wieso das Ergebnis für die SPD keine Klatsche war, wie sehr AfD-Anhänger mit der eigenen Partei hadern – und wie die CDU von der Angst vor Rot-Rot bei älteren Wählern profitieren konnte. Die Wahlanalyse.

Erstes SP-Wahlergebnis unter der Ägide der neuen Rot-Lichtgestalt: -0,5 %! Wahlen auf freie Wildbahn sind halt doch was anderes als die SPÖ-Reservatswahlen! TB

08:12 | dazu passend - spiegel: CDU-Sieg im Saarland Annegret!

Torquemada
Unfassbar! 40% CDU, 6% AFD - was sagt uns das über die BRD-Hirnwäsche?

Kommentar
ich glaube eher, dass man, damit merkel weiter merkeln kann, einen typen für die spd gesucht hat, der garantiert nicht gewinnt. in diesem amerikanischen kasperletheater namens "wahl" wird eh nur zwischen dämokraten äh SPD und Republikaner äh CDU entschieden, wer den Obertrottel spielen darf. Der Rest ist höchstens Zuträger.

Dieses Volk geht unter: sang- und klanglos. der economist mag voraus gesagt haben, dass menetekel untergeht, aber das sind keine propheten sondern planer. und wenn sie alles zu 100% im Griff hätten, bräuchten sie weder Umvolkung noch Bildung noch Medienhypnose. Bildung kommt wirklich von Gestaltung und hat nichts mit Förderung oder Aufklärung, "intelligenter machen" zu tun hat.

das einzige, was ein wenig positiv gesehen werden kann: wir Deutschen hatten echte Feinde. Viel Feind, viel Ehr. Achso: die Deutschen werden eh nicht mehr gefragt, was mit ihrem Land so passieren soll. https://m.youtube.com/watch?v=3CsMwRYqcyo

26.03.2017

19:50 | N24: Jetzt wird sich zeigen, was Schulz noch zu bieten hat

Überraschung im kleinen Saarland: Die CDU bleibt klar stärkste Kraft. Schon beim ersten Kräftemessen gerät der Schulz-Zug ins Stottern. 100-Prozent-Kandidaten sind offenbar keine Garantie für Wahlsiege.

Na 120% wird er jetzt nicht mehr erreichen...... SP

Leser und -innen Kommentar:
Als Pfälzer fällt mir folgendes besonders schwer (das können nur Insider verstehen!). Hut ab: Das Saarland hat eine Erfolgsgeschichte bei Wahlen, die man schon fast als Vorrevolutionär bezeichnen könnte: den jetzigen Bundesgesinnungsjustizminister Mittelmaß schon zweimal abgewatscht ("bin heute besonders enttäuscht"), den GröSchaZ von 100% Genossen-Zustimmung auf unter 30% Volks-Zustimmung gedrückt, die Grünninnen vom ersten westdeutschen Futtertrog entfernt! Herzlichen Glückwunsch! Wenn ihr jetzt noch Mutti im September unter 20% bringt, gründe ich einen Verein zur saarländisch-pfälzischen Völkerverständigung! Versprochen!

Nicht daß jemenand denkt, Wahlen würden etwas ändern, aber es macht einfach Spaß heute Abend die Schnappatmer zu sehen :-)

19:29 : Focus: SPD kassiert Wahl-Klatsche - Hoffnungsträger Schulz tritt erschüttert vor Kameras

Kurz bevor die Sonne aufgeht, ist die Nacht am dunkelsten. SP

Leser und -inner Kommentar:
Genau, das künftige Ergebnis zeigt, der Endsieg wird noch sicherer, bzw. wer wählt seinen Mezger selber ? ;-)

Lieber Leser.... könnten wir das "Endsieg" in "Sieg am Ende" ändern? Es ist so fatalistisch und hatten wir schon mal! Ihr Spatzi

19:00 | N24: Das „ehrliche“ Wahlergebnis der Landtagswahl im Saarland

Im Saarland steigt die Wahlbeteiligung so deutlich wie seit 23 Jahren nicht. Trotzdem machen die Nichtwähler noch immer einen großen Anteil im Volk aus: Im Landtag wäre ihre Fraktion so stark wie die CDU.

Leser und -innen Kommentar:
- 800.000 Wahlberechtigte
- 33 % Wahlbeteiligung
- 40 % für CDU
- 105.600 Stimmen für CDU

13 % total, Wählerauftrag erteilt!!

Leser und -innen Kommentar:
Wenn ich mir die Freudenfratzen und die Entsetzensfratzen in diversen Onlinegazetten (Focus, Zeit, Spiegel,...)n dieser Systemparteianhänger anschaue wird mir nur noch schlecht. Das vierte Reich ist hier und Merkel der ultimative Sargnagel eines befriedeten Europas - Schulz derHammer auf den Sargnagel.

 

18:52 | Sputnik: „Nato-Dienste“: Trump soll Merkel über 370 Mrd. Dollar in Rechnung gestellt haben

Donald Trump soll Bundeskanzlerin Angela Merkel eine rund 375 Milliarden US-Dollar schwere Rechnung übergeben haben. Aus der Sicht des 45. US-Präsidenten steht Deutschland mit dieser Summe für die Schutz-Dienste der Nato in der Kreide, berichtet „The Sunday Times“.

Leser und -innen Kommentar:
Bei anderen Dingen lautete ihr Spruch "koste es was es wolle". Aber im ernst: Ein Staat der nicht für die Sicherheit seiner Bürger einstehen will ist kein richtiger Staat. Deshalb tun sich ja Menschen zusammen, um vor Angriffen sicher zu sein. Man sollte weder Trump noch Erdogan damit beauftragen.

...da könnte man fast auf den Gedanken kommen, dass die "neuen Bürger" diese Aufgabe in Zukunft übernehmen..... jetzt wird mir die Bedeutung "Fachkräfte" klar! SP

18:46 | Focus: CDU triumphiert im Saarland - harte Bruchlandung für Schulz’ SPD

Die CDU geht ersten Prognosen zufolge als deutlicher Sieger aus der Landtagswahl im Saarland hervor. Die Partei von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer liegt demnach bei 41 Prozent. Die SPD bleibt hinter den Erwartungen zurück und kommt nur auf 29,5 Prozent. Alle Infos zur Wahl im News-Ticker.

Nach dem Schulz-Rausch, der Schulz-Kater? SP

18:44 | oe24: Saarland-Wahl: CDU gewinnt unerwartet klar

Kein Schub für SPD.

Pest oder Cholera? Cholera gewinnt. SP

16:56 | freiewelt: Merkelgate: Wie Merkel die Deutschen täuschte und hinterging

Merkelgate: Wie Angela Merkel Deutschland flutete. Durch das neue Buch des Welt-Journalisten Robin Alexander „Die Getriebenen“ kommen neue Erkenntnisse über Merkel und die Flüchtlingskrise ans Licht. Was dort zu lesen ist, ist politischer Sprengstoff.

Nach den Fake-News jetzt auch Fake-Bücher...... SP

Leser und -innen Kommentar:
Ist doch wohl als Witz gemeint? Wer den Text gelesen hat, muß doch erkennen, daß dort absolut kritisch mit Merkel umgegangen wird.
Ich kann da kein Fake erkennen, sondern den Versuch eines mutigen Journalisten, die Wahrheit zu veröffentlichen.

Witz wäre zum lachen, Sarkasmus trifft es in diesem Fall schon eher.  SP 

11:30 | nachdenken: Der Ruf nach einer deutschen Atombombe – wir stehen am Beginn einer Kampagne, die uns noch längere Zeit beschäftigen wird 

Zu Albrecht Müllers kritischem Beitrag über den abscheulichen NDR-Panorama-Beitrag vom 2. Februar dieses Jahres, in dem das Magazin manipulativ die Notwendigkeit einer deutschen Atombombe ausmalt, haben wir sehr viele konstruktive Zuschriften von unseren Lesern bekommen. Das ist wunderbar, zeigt es doch, dass die Falken beim Thema „deutsche Atombombe“ eine klare rote Linie überschreiten. Und es ist wichtig, dies der Politik zu zeigen, ist doch die Sorge vor der öffentlichen Empörung der einzige Schutz vor einem neuen nuklearen Rüstungswettlauf auf deutschem Boden. Die Kampagne für eine nukleare Bewaffnung Deutschlands ist offenbar hinter den Kulissen bereits im Gange und Trumps Wahlsieg war wohl der lange gesuchte Aufhänger, um eine längst vergessene Irrsinnsdebatte wieder aufleben zu lassen.

Leser und -innen Kommentar:
Irrationale Aussage. Zum einem, ist Deutschland kein souverainer Staat sondern ein Protektorat. Zum anderen, wenn A-Bomben eingesetzt werden, ist es vollkommen egal was dann draufsteht, ob nun USA, Frankreich, England usw. Weil so ein Vorfall mit großer Wahrscheinlichkeit den Untergang der bekannten Zivilisation bedeuten würde. Im übrigen hat bis jetzt ausschließlich ein Staat A-Bomben im Krieg eingesetzt und das war die USA. Israel hat übrigens sehr wahrscheinlich ebenfalls die A-Bombe, regt sich hier einer darüber auf ?

Oder das wir A-Bomben fähige U-Boote dort hin verschenken ? In Deutschland stehen merkbare Truppenverbände der USA die Zahlenmäßig mehr als die hälfte der BW ausmachen. Es gibt somit keine "deutschen Atombomben" sondern A-Bomben der Mächte welche Deutschland nach wie vor besetzt halten, deshalb gibt es auch keine Politik, sondern nur Befehle empfangen

 

09:29 | jf: Steuerverschwendung - Die Politik verhöhnt die Leistungsträger

Es ist ein Tag der Schande, wenn jedes Jahr im Herbst der Bund der Steuerzahler sein Schwarzbuch präsentiert, in dem Steuergeldverschwendungen der Regierung aufgelistet und angeprangert werden. Mit der Aktion „Frühjahrsputz 2017“ präsentiert der Verband jetzt im Wahljahr eine Art Schwarzbuch im Kleinen.

25.03.2017

19:57 | spiegel: Ex-Mann der AfD-Chefin Pfarrer Petry emanzipiert sich

Mit der AfD hat sich auch der Name Petry als politische Marke in Deutschland etabliert. Frauke Petry ist die wohl bekannteste Figur der rechten Partei. Diese Prominenz der AfD-Chefin hat Folgen für alle Petrys jenseits der Politik.

Kommentar
Liest sich wie eine Staffel aus der US-Serie "House of Cards"

13:39 | t-online: Generalbundesanwalt warnt vor radikalen Reichsbürgern

Generalbundesanwalt Peter Frank hat vor einer radikalen Strömung bei den Reichsbürgern gewarnt. "Wir haben eine Gruppe im Blick, von der wir glauben, dass sich eine terroristische Zelle herausgebildet haben könnte", so Frank.

Kommentar des Einsenders
Ich habe von Anfang an gewarnt, als die Diskussion über den Sinn des "gelben Scheins" und Reichbürger auf TB angefangen hat. Leider hat sich meine Einschätzung bewahrheitet. Die "Reichbürger" dienen nun dem System vorzüglich, um abzulenken und zu vernebeln. Anstatt eine Verfassung zu fordern, wie sie im GG angeboten wird, wurde probiert die Sache über die Vergangenheit zu lösen bzw. zu legitimieren. Das kann nur in die Hose gehen, bei dem komplizierten Legitimisationsproblem der BRD. Wobei nachwievor es weder die Mehrzahl der Deutschen interessiert bzw. sie verstehen es nicht, weil ihnen das Wissen hierzu fehlt. Im übrigen ist die Sache jetzt wohl gestorben, nachdem die Reichbürgerbewegung in die extremistische Ecke gestellt worden ist. War es das Wert auf Held zu machen zur falschen Zeit, werte Reichsbürger ? Der Preis dafür ist hoch und gebracht hat es nichts als Ausgrenzung. Kein Staatsgebilde lässt so eine Affront zu, selbst wenn man diese bei diesem Staat sogar beantragen kann.

Wir hatten stets unsere neutrale Haltung gegenüber den Reichsbürgern betont - mangels tieferen Wissens! Von daher kann b.com nichts passieren! TB

Kommentar
In einer Zeit, welche zunehmend an das 12-jährige tausendjährige Reich erinnert, ja das GrundGesetz für die BRD gar von innen und außen durch die Machenschaften diverser Tätergruppen in seinem Bestand pausenlos bedroht wird - war eine Hommage an die Väter des GG sowie an das GG für die BRD schon lange überfällig - nun ist sie da: GrundGesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Viele Regime-Gegner haben es noch nicht verstanden: Das GrundGesetz für die BRD (und was darauf basiert) ist der Schlüssel zur Lösung - denn es ist der juristische Bumerang, welcher die Täter ereilt ... ☺

Kommentar
Der Kommentator muß sich erst tiefer kundig machen, Er/Sie schreibt so verallgemeinernd, dass wieder ein völlig falsches Bild entsteht.
1. Es kann aus dem derzeitigen status quo niemals eine Verfassung geben, denn dazu bedarf es des gesamten deutschen Volkes und da beginnt der ganze Schlammassel. Da muß man dann die Polenfrage aufwerfen, die Schlesier, die Wolgadeutschen, die Südtiroler womöglich ... usw usw. Das kann und darf man nicht einfach beiseite lassen und das WISSEN AUSNAHMSLOS ALLE, die in den verantwortlichen Reihen sitzen und den Deckel auf dem Topf halten.
2. Dann haben wir das Faktum, dass wir in DE (BRiD = Bundesrepublik IN Deutschland) nur im Handelsrecht agieren, und wie soll so ein Konstrukt eine Verfassung ausarbeiten? Noch dazu womöglich diese korrupten unfähigen Politikermarionetten?
Es fehlt dafür jegliche Rechtsgrundlage. Sowie Bildung in der Politikerkaste wie im Volk. Sie erinnern sich an die Wahlrechtsdiskussion über Kinder...
3. Eine Verfassung geben, das geht defacto nur über die Bürgermeister/Gemeindeversammlungen. Diese sind aber im Konstrukt ebenfalls im Handelsrecht. Nur die alten Gemeindegrenzen sind im Völkerrecht. Die neuen, die in den 70 er Jahren gegen den massiven Widerstand vieler Ur-Gemeinden nach größtem Druck von oben einfach eingeführt wurden, unter dem Deckmantel der Effizienz, sind dafür nicht legitimiert. Auch das wissen die Drahtzieher dieser Kabale.
und so geht es weiter und weiter.
Daher ist eine Rückbeziehung auf den wahren legitimen völkerrechtlichen Zustand unabdingbar und keinesfalls Spinnerei ewig Gestriger. Das Fundament muß stimmen.
4. Es gibt womöglich tatsächlich Leute, die sich wahnwitzigerweise als Reichsbürger titulieren (ich kenne allerdings 0,00) und es gibt vielleicht sogar Idioten oder Geheimdienstmitarbeiter oder Kriminelle darunter...wer weiß. Aber jede gute Bewegung in Richtung der Wahrheit und der friedlichen Veränderung aus den eigenen Reihen, also den um Land und Volk und Kultur besorgten Menschen, immer nieder zu machen anstatt zu unterstützen, das ist wahrlich ein Charakterzug des deutschen Duckmäusertums. Stillhalten und hoffen, dass uns ein crash erretted? oder ein Kaiser? ein Gott?
Es kann jeder nach seinen Möglichkeiten tätig werden, die einen entziehen dem Finanzsystem seine Lebensgrundlage oder verweigern ihr Kreuz an der Wahlurne, die anderen graben mühsam nach den historischen Wahrheiten, andere veröffentlichen Bücher oder videos, andere preppen, um sich und ihre Familie, Nachbarn und Freunde im Krisenfall helfen zu können. Alles hat seine Berechtigung, nur eines ist unterste Schublade, nämlich immer demotivierend dagegen zu sein.
Die Reichsbürgersache wird unglaublich aufgebläht und diffamiert. Und man sieht mit der Schärfe, mit der vorgegangen wird, dass die damit aufgeworfene Thematik den Lebensnerv des Systems getroffen hat. Allerdings ist der Erfolg gemessen am Aufwand, den das System betreibt, recht gering. Der schaden am Image der Rechtsstaatlichkeit hingegen wächst täglich.
Es ist dabei wie das gesprochene Wort oder der auf einem Musikinstrument erzeugte Ton: nicht wieder rückgängig zu machen.

19:49 | Kommentare
(1) Man könnte in Bezug auf die Reichbürger fast denken, diese Menschen haben folgendes gelesen und die abgrundtiefe Lüge darin nicht erkannt: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/Breg/informationen-ueber-das-grundgesetz.html
 
Man muss leider sagen, in Deutschland kann keine Lüge groß genug sein, das sie nicht akzeptiert wird. Ich weiss, ich klinge vielleicht im Moment etwas zynisch, doch angesichts der Matrix in der wir gefangen sind, braucht man schon mal einen Ausreisser um nicht verrückt zu werden. Denn oder obige Text der Bundesregierung zeigt ganz deutlich, der deutsche Bürger spielt keine Rolle, überhaupt keine Rolle. Er ist Bauer auf dem Schachbrett um Macht zu generien. Vielleicht bräuchte ich ein steierisches Bier, ich hab nur fränkisches, was ebenfalls nicht übel ist. Prost. Disclaimer - kein Aufruf zu Alkoholmissbrauch. In Bayern ist Bier ein Lebensmittel. ;-)

(2) Da kann ich Entwarnung geben. Die Reichsbürger stellen keine wirkliche Gefahr da. Das, was die von einem wollen, ist lediglich die Stimme bei der Wahl. Weitaus gefährlicher für das Sozialistenpack ist der geübte, steierische Biertrinker.


13:37 | H.Lohse "Es ist ruhig um die Rubrik Deutschland geworden"

Pünktlich zum WE und gleichsam als Pendant kommt hier der künftige "deutsche Held" , -ein Schelm wer Böses denkt.
http://de.wikimannia.org/Anis_Amri  Die neuen "Wilden" als Ausgeburt grünvers..... Ideologie Es wird sich zeigen was NRW im Mai wählen wird...

23.03.2017

19:55 I  Mannheimer: Die deutsche Heldin Tatjana Festerling: „Wir sind im Krieg gegen Millionen von Invasoren, die sich im Ansturm auf unseren Kontinent befinden“

Aufrüttelnde Duisburger Rede Festerlings mit historischer Qualität


19:20 I MMnews: De Maizière: Terroristische Gefährdung in Deutschland anhaltend hoch

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geht von einer anhaltend hohen terroristischen Gefährdungslage in Deutschland "bis zur Bundestagswahl und danach" aus. "Wichtig ist, dass wir uns in unseren Werten und unserer Lebensart nicht beirren lassen", sagte de Maizière angesichts des jüngsten Terroranschlags in London den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Der Einsender
Will der uns verarxxxen? Gegen den Alltagsterror wie gerade in London kann weder die deutsche Regierung noch die Sicherheitskräfte irgend etwas ausrichten. Ich vergesse dabei NIEMALS, dass wir ohne seine Parteivorsitzende und ohne seine Zustimmung als zuständiger Innenminister all die Terroristen garnicht im Lande hätten, die es hier jetzt unsicher machen.


14:08 I siencefiles: ABM? Großmannsucht? Deutschland leistet Entwicklungshilfe für Weltmacht

".... Und China, ein Land, in dem Deutschland rund 96 Millionen Euro Entwicklungshilfe in 27 Projekten vergräbt, denn für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist China ein Entwicklungsland."

Warum die Aufregung und der Zorn? Jedes Land hat seine Funktion, wie es scheint. Tja, und Deutschland, also jene Menschen, die schon länger hier leben, haben anscheinend die Funktion des Zahlmichels, alternativlos. HP

12:14 | geolitico: Besuch von grünen Hausierern

Angesichts sinkender Umfragewerte und dem möglichen Scheitern an der 5-Prozent-Hürde, greifen die Grünen nach dem rettenden Türknauf: Sie ziehen mit der Häusermasche in den Wahlkampf. Sozusagen Auge in Auge mit dem „Fußvolk“, das sonst nur dazu dient, die bürgerfeindlichen Ideen der Grünen zu finanzieren und heuchlerische Tiraden der überbezahlten Doppelmoralisten über sich ergehen zu lassen.

09:39 | tichy: CDU-Mitglieder proben Revolte gegen Merkel

Kritiker der Kanzlerin organisieren sich an der Basis. Kommt es zu einer „Revolte von unten“? Die Parteiführung findet das Treiben der Rebellen „respektlos“.

Eigentlich sollte man meinen, für eine Revolte wäre es nie zu spät, aber in diesem Falle .....! TB

08:12 | welt: Steinmeier bietet Populisten entschieden die Stirn

Frank Walter Steinmeier hat seine erste Rede als Bundespräsident gehalten und ist als jemand aufgetreten, der sich seiner Sache sicher ist – und seiner Argumente. Zur Türkei sagte er, was zu sagen war.

Und natürlich forderte er in seiner Antrittsrede (!!!) die Freilassung des dt-tk "Journalisten" Yücel, welcher mehrfach seinen Wunsch nach der endgültige Abschaffung bzw. Aussterben der Deutschen äußerte. Passed für eine Bundespräsidenten. Und ich dachte immer, schlimmer als der merkwürdige Stasi-Bundespräsidenten-Vorgänger ginge es nimma! TB

22.03.2017

20:22 | Focus: Union und Merkel bauen Vorsprung vor SPD und Schulz aus

Der Abstand zwischen CDU/CSU und SPD wird wieder größer: Im stern-RTL-Wahltrend kann sich die Union im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf 34 Prozent verbessern, während die SPD einen verliert und auf 31 Prozent kommt.

Kann mir das einer erklären? Wieso? 41% für Merkel? Hallo meine lieben Nachbarn? SP

07:54 | jouwatch: 82 Prozent haben KEIN Vertrauen in unsere Parteien!

In einer jetzt veröffentlichten Studie des GfK-Vereins mit dem Titel „Global Trust Report 2017“, wurden Menschen in 25 Ländern über das Vertrauen in Institutionen und Branchen befragt.

Anteil der geistesschwachen Bevölkerung in Deutschland: 18 %! TB

Der Goldguerilla zu den 18 %
In Österreich dürfen wir von ähnlichen Werten ausgehen, wenn nicht sogar höheren. Vertrauensverlust in Parteien, Skepsis gegenüber Medien, generelle Zweifel am politischen bzw. politisch infiltrierten Establishment sind die sich in der Geschichte wiederholenden Konsequenzen scheiternder oder gescheiterter Systeme. Politische Systeme unterliegen auch einem Produktlebenszyklus, in der Degenerationsphase muß deshalb Altes untergehen, damit Neues entstehen kann. Amtierende Politgestalter werden alles in ihrer Macht stehende unternehmen, um ihre Machtpositionen zu verteidigen. Die Wahrscheinlichkeit, in letzter Sekunde noch einen erfolgreichen Relaunch hinzulegen, schwindet dabei aber von Tag zu Tag mehr.

Allgemeines, weit verbreitetes Mißtrauen gegen amtierende politische Führungen und Meinungsmachern der repräsentativen Demokratien bildet die erste, unabdingbare Voraussetzung zur Gestaltung eines Neuanfangs. Noch verlangsamen rationale und irrationale Ängste vor allem der älteren Bevölkerungsschichten den Verfalls- und Abbruchprozess sich zersetzender Systeme, einhergehend mit zerbröselnden Sozialstrukturen. Dieser Prozess ist aber nicht mehr aufzuhalten, wird voranschreiten und die Gesellschaft als Ganzes tangieren.

Von der Gnadenlosigkeit eines politischen und gesellschaftlichen Umstruktierungsprozesses wird so gut wie jeder erfaßt werden. Auch wenn jeder von dessen negativen Konsequenzen betroffen sein wird, birgt ein derartiger Brachialwandel durchaus neue Perspektiven und Chancen. Menschen werden zwar einerseits aus ihren Komfortzonen herausgeschüttelt, andererseits erfahren sie eine einmalige Gelegenheit, mit der politischen Vergangenheit endgültig und nachhaltig abzurechnen und einen konstruktiven Neustart anzugehen. Bisher an den Tag gelegtes phlegmatisches Herdenverhalten der Menschen wird allerdings nicht ausreichen, um auch einen Glück verheißenden Strukturwandel zu bewältigen. Jeder Einzelne ist dazu aufgefordert, innerlich umzukehren und die über Jahrhunderte stattgefundene Fremdbestimmung in eine verantwortungsbewußte Eigenbestimmung für sich und die ganze Gesellschaft zu initiieren. Die Chance eines Neuanfanges bedeutet, nicht in alte Verhaltensmuster zu verfallen, sich endgültig abzukehren von Cäsarentum, Diktatur, Monarchie und repräsentativer Demokratie. Ewiggestrige Anhänger dieser gescheiterten und obsoleten Politmodelle sind feige, mutlose, kleinkarierte und visionslose Biedermänner, die ja kein Risiko eingehen wollen und sich daher von ihrem persönlichen vermeintlichen Politideal nicht distanzieren können. Cäsaren, Diktatoren, Monarchen und Parteien gehören zum geschichtlichen Politschrott. Wer auf alten Schrott setzt, wird neuen Schrott bekommen. Wer dem Einhalt gebieten will, muß sich nur betätigen.

WEG MIT DEM ALTEN POLITSCHROTT !
HER MIT DEM EUROPA DER TAUSENDEN KANTONE !

Kommentar zum Goldguerilla
Womöglich sind die ominösen 18% die Anzahl der Parteimitgleider gemessen an der Gesamtbevölkerung, die direkt und indirekt über das politische System durch die Parteien in Brot & Lohn gehalten werden wie Lehrer und Proffessoren, Erziehrinnen, Journalisten, Gemeinderatmitglieder usw usf. Letztendlich alle, die durch die Verstaatlichung von Privateigentum (über die Steuern und Abgaben) und die Verhinderung von privaten Nutzungsrechten (durch Patente) über Wasser sprichwörtlich am k... gehalten werden. Diese 18% sind es auch, die sich bei ihren kollektiven Selbstbeweihräucherungszeremonien zu 100% einig sind. Ein Europa der tausend Kantone kann und wird wohl wieder kommen, zuerst aber muß dafür die äußere Form entstehen, und ein Schelm, wer nun "politisch nicht korrekt" im Sinne gewisser Staatsformen denkt. So gab Monarchen, da ging es den Menschen um ein vielfaches besser als heute, also nicht alles war schlecht und nicht jeder, der dessen gawahr wird, ist ein Ewiggestriger, Mutloser und Feiger, wie im Kommentar beschrieben. Mut bedeutet auch , der unangenehmen Wahrheit ins Gesicht zu sehen und trotzdem in seiner Wahrnehmung und seinem Urteil bestehen zu bleiben.

21.03.2017

19:01 | spiegel: Merkels erste Bastion gegen Schulz

Ihre Wiederwahl im Saarland schien sicher - dann kam Martin Schulz. Jetzt muss Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer angreifen, um Angela Merkel den Start ins Superwahljahr nicht zu vermiesen.

Torquemada
Diesen Krampen mit Doppelnamen kannte ich gar nicht. Armes Deutschland, pardon BRD.

16:02 I dgf: Berlin-Anschlag - Das Lügenkartell ist nach wie vor aktiv MUST READ!

Wer sich nur kurz mit den Vorgängen am Berliner Weihnachtsmarkt Ende 2016 beschäftigte, ahnte, daß auch hier wieder der „tiefe Staat“ seine Finger im Spiel hatte, wobei ich mehrfach in der Vergangenheit andeutete, daß es wir es ggf. mit einem "doppelten Lottchen" zu tun haben könnten.
Doch da so etwas eh kaum mehr zu vermitteln ist - in einem strammen Merkel-Wähler-Land, wo die Gehirnverschmutzung zum guten Ton gehört - beschränke ich mich jetzt nur auf eine eindimensionale VT, die möglicherweise verstanden werden könnte.

15:35 | ET: Augsburg: Kein Respekt vor „Nazi-Bullen“ aus „Drecks-Deutschland“ – Polizei verhindert Ethno-Konflikt von Türken, Afghanen, Irakern

Jung, aggressiv, fordernd und keinen Respekt vor der Polizei - so zeigen sich junge Flüchtlinge in Augsburg. Die Feindschaften junger Migranten unterschiedlicher Herkunft drohen rasch zu eskalieren. Dabei rotten sich oft größere Mengen von jungen Männern zusammen und die Polizei versucht schon im Vorfeld Auseinandersetzungen durch Großaufgebote zu verhindern.

Schlägereien aus Langeweile oder Territorialkämpfe? NB

10:15 I sciencefiles: Krämer Schulz: Die SPD betreibt in China einen Versandhandel

Sozialdemokraten sind die besseren Krämer. Das beweisen die Genossen gerade in China. Dort versuchen sie nicht, Politik zu verkaufen, sondern Nahrungsergänzungsmittel, Coca Cola, Soja, Waschpulver usw. Späte Ironie der Geschichte: In den 1960er Jahren hat Anthony Downs in seiner ökonomischen Theorie der Demokratie Parteien als Waschmittelverkäufer bezeichnet. Wie richtig er mit seiner Metapher lag, er konnte es nicht vorhersehen. Nicht einmal Downs hätte für möglich gehalten, was für die SPD, die ihren Pressekonzern zu einem Kramladen ausbaut, normal geworden ist:

Lieber TB, du siehst, im Grunde sind die Linken waschechte Unternehmer, ihrer Zeit weit voraus, skin in the game, ...... Alles wird gut. Wie konnten wir das nur übersehen? Brauche als Ösi dringend ein slim fit-Parteibuch. HP

Probiers amoi!!!!!!!!!

08:21 | RT: Neues aus den Unterklassen: Menschen für den Markt erziehen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hält Hartz-IV-Sanktionen für notwendige Erziehungsmittel. Die Union will Langzeiterwerbslose unter Androhung von Strafen zum unbezahlten Sozialdienst verpflichten. Ist das verfassungskonform? Karlsruhe will entscheiden.

Brillante Idee einer Rot-Lichtgestalt, die sich selbst niemals freien Märkten stellen mußte bzw. konnte! Erhlich gesagt, weiß ich nicht, wie ich die Berichterstattung bis zum 23. SEptember durchahlten soll, wenn der Widerling jeden Tag in den Medien eine wesentliche Rolle spielt! TB

Die Leseratte
Der lupenreine Sozialdemokrat Schulz, der Retter der Armen und Bedrängten. Von wegen. In Wahrheit will er die Sklaverei wieder einführen, anders kann man diese Pläne wohl nicht bezeichnen. Gilt natürlich nur für Deutsche.

Kommentare
(1) Da sollen also Hartz-IV-Bezieher zum Sozialdienst herangezogen werden, wo die meisten davon nach Jahren der Arbeitslosigkeit, des Geldmangels und der erlittenen Demütigungen doch selbst nur noch Wracks sind und einen Pfleger vom Sozialdienst bräuchten. Ist Zwangsarbeit eigentlich nicht verboten? Verschleudert nicht soviel Geld und verschenkt nicht soviel Geld ans Ausland, dann braucht ihr die Hartz-IV-Bezieher als Zwangsarbeiter nicht.

(2) @ Leseratte & All: Die Sklaverei braucht er nicht - wieder - einzuführen (sondern will sie intensivieren), denn sie ist bereits seit langem vorhanden. Der heutige Sklave hat Taschen ... s. dazu: Moderne Geldmechanismen (Modern Money Mechanics) https://youtube.com/watch?v=8MUK11kAf_Q

... und für Gemüter, die's etwas einfacher und bunter mögen: Wie funktioniert Geld? (Teil 1 - 3) https://youtube.com/watch?v=DMQPs8ldFCs
Worum es jetzt geht, ist, sich endlich von der Sklaverei zu lösen, denn die Art der Menschenhaltung ist an ihrem Ende angelangt: https://tinyurl.com/zj6cb2j

(3) Erneuter SPD-Angriff auf Geringverdiener – Nahles will alleinerziehenden Müttern Hartz IV kürzen
Der Einfallsreichtum der SPD ist grenzenlos, wenn es darum geht, den Ärmsten der Gesellschaft noch etwas von sozialen Leistungen zu kürzen. Hier sollen alleinerziehenden Müttern von ihren Sozialleistungen pro Tag 10 € abgezogen werden, wenn das Kind sich beim Vater aufhält. Perfider geht es kaum. Die Kosten laufen doch weiter. Was ist an dieser Partei noch sozial. Aber irgendwo her muss das Geld ja kommen, um unsere Kulturbereicherer zu finanzieren. Schulz wird es schon richten, er hat ja so viel Erfahrung darin, am Existenzminimum zu leben.

(4) Der Sklavenvergleich hier verhöhnt alle echten Sklaven. Am ehesten passt der Vergleich auf einen Erwerbstätigen, dem zum Zwecke der Alimentierung Nichtarbeitender Geld abgepresst wird. Der Antrag auf Übernahme des kompletten Lebensunterhaltes durch die Gesellschaft ist freiwillig. Gegenleistung= Sklaverei? Wehrdienst und FSJ waren wirklich unter Zwang und weitaus schlechter entschädigt. Da kann natürlich die ach so arme Alleinerziehende nicht fehlen. Wer welche kennt, der weiss, dass bis auf bedauerliche Einzelfälle dieser Status bei Leistungsempfängern mit Bedacht gewählt wird, da dies -wie auch bei Hartzern bei doppelter Haushaltsführung -finanzielle Vorteile einbringt, sogar vor Arbeit und Ausbildung schützt. Und angeblich nicht bekannte Kindsväter können sich die kompletten Kosten sparen. Mir bekannt ein solcher Fall, die Mutter damals minderjährig= besonders betreut, der Vater -deutlich älter - wohnte großteils in der vom Amt bezahlten Wohung mit und beschwerte sich Jahre später über den bösen Staat, da er sein eigenes Kind jetzt adoptieren müsse. Auch andere Alleinerziehende sind nur auf dem Papier alleinerziehend, der angebliche oder tatsächliche Ex kümmert sich mind. zeitweise ums Kind (jedes 2. WE frei, welche Mutter hat das?), haben längst neue Partner und eine ganze Latte an Unterstützern, aber natürlich inoffiziell. Das Alleinerziehendsein ist auf jeden Fall ein beliebtes "Erwerbsmodell" für Ungelernte oder Schulabbrecher mit zusätzlich grossem Mitleidsvorschuss. Männer haben diese Möglichkeit naturgemäss nicht. Zur Abrundung sei noch darauf hingewiesen, dass der 1-Euro-Jobber natürlich in der Summe nicht nur 1 Euro/Std. verdient, sondern bei genügend Kindern auch mehr als ein Diplomingenieur bei Bosch.

20.03.2017

18:43 | MMNews: Merkel droht Türkei mit Auftrittsverboten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Ankara angesichts der jüngsten Nazi-Vorwürfe mit einem Verbot von Auftritten türkischer Minister in Deutschland gedroht. "Mein Satz, dass die Nazi-Vergleiche vonseiten der Türkei aufhören müssen, gilt - und zwar ohne Wenn und Aber", sagte Merkel am Montag in Hannover.

Torquemada: Sie werden geliebt! Sie werden frenetisch und blind gefeiert! Sie haben noch etwas gemeinsam - sie haben 100%

IMG 1608

08:58 | spiegel: SPD-Parteitag: London, New York, Paris, Würselen

Die SPD zeigt mit der religiös anmutenden Parteitagsshow und dem 100%-Schultz-Wahl-Ergebnis wohin sich die Partei (zurück)entwickeln wird. Die Realität völlig außen vor lassend, wird uns ein gieriger kleiner EU-Bürokrat als Heilsbringer und Guru verkauft und Menschen im hysterischen Freudentaumel gezeigt.
Dereinst wird aber auch die SPD - gleich den Zentralbanken - erkennen müssen: Charisma und Coolness (Bild) lassen sich genauso weing drucken wie Geld bzw. Wohlstand! TB

Kommentare
(1) 100%! Der Honni rotiert im Grab. Das hat man sich ja nicht mal in der DDR getraut. Schulz unser bester Mann!
https://www.youtube.com/watch?v=RAzYxUHQ6Gc

100% Zustimmung sind eine Bankrotterklärung jeder Demokratie. 100% Zustimmung zu Schulz kann man nur noch pathologisch nennen. HP

(2) also zu Schultzi als bestem Mann fällt mir nur mehr das Käpt'n Blaubär-Lied ein:
"Und vor allem aber, Kinnigs, zieht die Rettungswesten an, denn Hein Blöd steht heut am Ruder, er ist unser bester Mann!"

(3) 100 % Zustimmung finde ich klasse. Das ist das sichtbare Zeichen, dass man in Wahrheit so keine ganz richtige Wahl hat. Damit merkt es auch der Dümmste. Einfach klasse.

(4) Nun sollte der Michel zu 100% der Wahlurne fern bleiben und seine Stimme nicht abegeben. Das wäre dann der 100% Denkzettel für die Rautentante Merkel und den Unsympathen Schulz.

17:10 | Leser-Ergänzung: Originaltext der Rede von Martin Schulz + Video

19.03.2017

18:19 | presse: Steinmeier ist neuer deutscher Bundespräsident

Der neue deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat mit einer symbolischen Amtsübernahme im Schloss Bellevue die Nachfolge von Joachim Gauck angetreten. Der scheidende Präsident und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt begrüßten Steinmeier und dessen Frau Elke Büdenbender am Sonntag auf der Treppe vor dem Schloss und zogen sich zu einem Gespräch zurück. Eine gute Stunde später verließen Gauck und Frau Schadt den Amtssitz. Um Mitternacht war die Zeit des früheren DDR-Pastors als Bundespräsident abgelaufen.

Da kann man nur gratulieren! TB

18:10 | welt: Schulz mit 100 Prozent zum Parteichef gewählt

Berlin - Mit hundertprozentiger Unterstützung der SPD zieht Martin Schulz in den Bundestagswahlkampf gegen Kanzlerin Angela Merkel. Der 61-Jährige wurde am Sonntag auf einem Parteitag in Berlin einstimmig zum Nachfolger von Sigmar Gabriel als Parteichef und zum Kanzlerkandidaten gewählt.

100 % wie in der DDR. Der Kandidat der nationalen Front hat gewonnen! TB


14:56 | spiegel: SPD-Sonderparteitag Gabriel übergibt an Schulz

Kommentare
(1) ... muß mich auch gleich übergeben! Der Focus hatte sogar die Headline "SPD-Parteitag krönt Schulz" in Live-Ticker. Sollte WE doch Recht behalten und das Geschlecht der "Könige von Würselen" werden zu Deutschen Kaisern?

(2) Etwas Zahlenspielerei: 100% der Stimmen für den GröSchaZ!!! Selbst Muttis geistiger Ziehvater, dem guten, alten Erich, war es zu peinlich 100% zu berichten, und er hat sich mit 99,85% zufrieden gegeben (Kommunalwahl in der DDR am 7. Mai 1989). Danach hat es noch 186 Tage gedauert und der Spuk war zu Ende. Können wir hoffen? Das wäre dann von heute an so etwa am 21. September ... Am 24. September soll Bundestagswahl sein!

14:40 | bild: Schulz rührt Gabriel zu Tränen

Und als er Sigmar Gabriel würdigte („dich weiter an meiner, an unserer Seite zu haben, macht uns, macht die SPD stark!“), war die Melancholie plötzlich doch im ganzen Saal zu spüren. Dass Gabriel seinen Ehrgeiz zurückgestellt und Schulz Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur überlasse, „ist eine große menschliche Leistung, die zeigt, was für ein besonderer Charakter Du bist”.

Warum ist alles, was der macht immer so widerlich und warum schafft es ein derartig talentbefreiter Unsympath es überhaut aus der Kreispolitik hinaus? TB

Kommentar
Hierzu ein ketzerischer Gedanke – was hat Schulz in der Hand, dass er ständig protegiert wird? Seine Fähigkeiten sind es sicher nicht, also kann er vermutlich mit dunklem Insiderwissen überzeugen.


10:50
 | all-in: Verfassungsschutzchef warnt vor Aktionen der "Identitären Bewegung"

BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen hob in den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe" hervor: "Es liegen mittlerweile vielfache Erkenntnisse zu Kontakten und Verflechtungen der 'Identitären' mit rechtsextremistischen Personen oder Gruppierungen vor, so dass wir von einer rechtsextremistischen Einflussnahme ausgehen." Im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise habe das Bundesamt in der Agitation der IBD eine "zunehmende Radikalisierung" festgestellt. Die "fremdenfeindliche Agitation" sei selektiv gegen Muslime ausgerichtet. "Die IBD hat sich sehr schnell von einem virtuellen Phänomen zu einer aktionistisch geprägten Organisation in der Realwelt mit öffentlichkeitswirksamen Auftritten entwickelt", sagte Maaßen.

Vor originellen Banneraufhängern wird gewarnt - Innenstadtzerstörer, Plünderer und gewaltätige Aktivisten werden protegiert, soferne links! Dieser Verfassungsschutzchef ist leider ein Idiot - anders kann man es nicht ausdrücken! TB

Kommentar
zunehmende Radikalisierung - Neusprech für "Öffentlichkeitswirksames Aufhängen von witzigen Bannern, aber mit unerwünschtem Inhalt, ohne Sachbeschädigung unter Anwendung des grundgesetzlich garantierten Rechts auf freie Meinungsäußerung"

09:52 | presse: "Wundere mich, mit welcher Frechheit der türkische Staat glaubt, in Europa Wahlkampf führen zu können"

Wie hätte Merkel denn reagieren sollen?
Wenn man als faschistisches Land beschimpft wird, wäre es wohl das Mindeste gewesen, den türkischen Botschafter einzubestellen und eine Entschuldigung in aller Form zu verlangen. Nichts dergleichen ist geschehen. Von einem ausdrücklichen Verbot von türkischen Wahlkampfauftritten ganz zu schweigen. Daran merken wir, dass Merkel eine Geisel ihres Flüchtlingsabkommens mit der Türkei ist.

Was heißt hier Merkel ist die Geißel? Alle Deutschen sind die Geißel des Abkommens, welches die durchgeknallte Trulla im Alleingang hinter Eurem Rücken geschlossen hat! Da´s sollte der Herr Philosoph noch dringend ergänzen! TB

Torquemada
Doch! Merkel ist die Geißel der Menschheit!

18.03.2017

19:40 | ET: Merkel verspricht 24 Mrd. Euro mehr für die Rüstung – Grüne und Linke kritisieren die Ergebnisse des Treffens

Merkel verspricht 24 Milliarden Euro mehr für die Rüstung - Grüne und Linke kritisieren die Kanzlerin. Auch der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin kritisierte die "einseitigen Vorleistungen Merkels beim Aufrüsten".

Der Einsender
Soviel zu kein Protektorat.


17:05 | ET: „Nein zur Diktatur“: Kurden demonstrieren in Frankfurt – 20 000 Menschen erwartet

20.000 Kurden demonstrieren heute in der Frankfurter Innenstadt. Sie feiern das kurdische Neujahr Newroz. Die Demonstration wird von der innenpolitischen Entwicklung in der Türkei und dem Referendum über eine Änderung der türkischen Verfassung im April geprägt sein.

Leseratte
Das kommt dann dabei heraus, sie tragen ihre innertürkeilichen Streitigkeiten schon längst bei uns aus. Gegendemos sind keine angemeldet, aber wenn es trotzdem zu unangemeldeten Zusammenstößen kommt, sollte das reichen, um weitere Auftritte türkischer Politiker in Deutschland zu verbieten. Der Sultan wird morgen ohnehin wüste Beschimpfungen loslassen deswegen. Für ihn sind das ja alles Terroristen, die wir ausliefern sollen. Wär evtl. ne Option: Vor allem die sog. Mhallamiye-Kurden stehen den Libanesen-Clans in nichts nach.

Diese Stellvertreter-Randale müssten ein für alle Mal unterbunden werden. Die sollen ihre Konflikte bei sich daheim austragen. NB

14:07 | Kommentar zum linken Terror

Linke Chaoten terrorisieren weiterhin die Hotelgruppe Maritim.In Innenstädten mit Maritimhotels werden heute "Mahnwachen" veranstaldet(viel Spaß bei dem heutigen Regenwettern).Der Grund,da sich die Maritim Hotelkette weiterhin an geschlossene Verträge mit der AfD hält die schon vor längerer Zeit geschlossen wurden.Der Job eines Tagungshotels ist nun mal die Vermietung von Veranstaltungsräumen.Es werden sogar Mitarbeiter Mitarbeiter bedroht um der Arbeit fernzubleiben,interesanterweise werden gerade verstärkt Ausländische Mitarbeiter bedrängt,nicht bei der Arbeit zu erscheinen.Gerade die Maritimgruppe arbeitet mit Internationalem Personal.Bei Veranstaldungen andere (deutschen?)Parteien in den Hotels gäbe solche Veranstaldungen von Linken Id...äääähhh Chaoten nicht

17.03.2017

17:05 | pi: Video Berlin: Protest der IB an Gedächtniskirche

bwohl der Verfassungsschutz eindringlich vor diesen Scharia-Fanatikern warnt, war dies für SPD-Müller kein Grund, diesen skandalösen Auftritt abzusagen. Die Identitäre Bewegung startete daher am frühen Donnerstag Morgen eine Protestaktion gegen diese widerliche Kollaboration mit Islam-Extremisten.

16:50 | ET: Die totale Herrschaft Merkels links der SPD und die Macht der Gesinnungsjournalisten – Prof. Norbert Bolz im Gespräch (Video) - MUST LISTEN

Medienwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Bolz von der TU Berlin im Gespräch mit dem Journalisten Wolfgang Herles über die totale Herrschaft der Kanzlerin Angela Merkel und die von den deutschen Massenmedien produzierte Pseudowirklichkeit.

16:35 | gerhard breunig: Die dunkle Seite der Macht

Passend zur unten stehen Diskussion zu Merkels Türken-Kuschen. NB

15:35 | pi: Robin Alexanders “Getriebene” neuer Sarrazin!

Im Zuge der Alexander-Schrift kommen weitere bedeutende Bücher bei Amazon und anderswo zum Vorschein, die sonst nur in kleinen freiheitlichen Zirkeln bekannt wären. Rolf Peter Sieferle, ein großer Denker, der sich verzweifelt das Leben nahm, hat zwei Schriften hinterlassen: „Finis Germania“ und „Das Migrationsproblem“. Diese Schriften sind nun auch Bestseller.

13:05 | ET: SED-Opfer über „Karl-Marx-Denkmal“: Was kümmern schon Millionen Opfer – ermordet von „Marxistischer” Partei – wenn die Dollars stimmen?

"Da haben die Augen geglänzt, bei den 42 Kommunalpolitikern die sich vehement für das „Danaer-Geschenk“ der kommunistischen Partei Chinas, einen „Riesen-Marx“, einsetzten, denn in Gedanken zählten sie schon all die Dollars, die von den Touristen aus Fernost in Trier in Zukunft ausgegeben werden. Was kümmern da die paar Millionen Menschen, die von dieser „Marxistischen“ Partei ermordet wurden...", schreibt ein ehemaliger politischer Häftling der Marxistisch-Leninistischen SED-Diktatur in einem Leserbrief.


11:42 | b.com Eigenbericht: Deutsche Bahn

Sitze gerade im ICE, der natürlich 40 Min Verspätung hat. Aber das W-Lan läuft wie ein Glöckerl! Ein Hoch auf die Ingenieruskunst. Was mich aber wirklich irritiert ist die Polizeipräsenz. Mir geggenüber sitzen 4 deutlich-sichtbar-griffbereit-bewaffnete und schußsichere-Westen-tragende Polizisten. Gemütliches Sitzen sieht anders aus. Denn Grund, dass sie ihre Westen anbehalten, werde ich hoffentlich nie erfahren (müssen)! Ein Dreifach-Hoch auf die Bereicherung! TB


08:07 | um: Merkel–Regierung: Wahllokale für Türken in Deutschland

Für das Verfassungsreferendum in der Türkei sollen nun Wahlkabinen für die in Deutschland lebenden Türken aufgestellt werden, die Bedingung der Kanzlerin: Ein Ende der „Pöbeleien“ türkischer Politiker und „Transparenz über die Wahlkampfauftritte“. Dieser Wortlaut lässt vermuten, dass die Regierung nun erneut den Schwanz gegenüber Erdogan eingezogen hat, nachdem man ihm anfangs – wohl eher alibimäßig – die Stirn geboten hatte.

Deutschland bezw. die deutsche Politik gefällt sich wieder in der devoten Rolle und knickt vor dem Möchtegern-Sultan zum gefühlt 1000ten Mal ein. Diese hündische Ergebenehiet über Euren Eroberern kotzt nicht nur mich an! Wie kannn man sich das als Volk nur gefallen lassen? Sehr, sehr peinlich und der Industrienation Nr1 mehr als unwürdig! TB

Der Ungarn-Korrespondent
Kommentar: man achte auf das Gesicht der Trulla! Sehr einladend.

09:03 | dazu passend - welt: Die fehlende deutsche Flagge in Erdogans Büro war bereits ein Symbol! TB

Kommentare
(1) ...sondern: Zu viele Deutsche einschließlich der Bundesregierung ziehen den Schwanz ein, aber nicht alle!!! Du tust denen Unrecht, die noch Rückgrat haben + Widerstand leisten.
Meiner Beobachtung nach sind es etwa 30 %, die Deutschland wirklich in seiner jetzigen Form auslöschen wollen; die ziehen aktiv den Schwanz ein, weil es ihrem Ziel förderlich ist.
40 % wissen entweder nicht so genau oder wollen nicht so genau wissen; die ziehen den Schwanz vorsorglich ein - so nach dem Motto: Schaun mer mal, wollen wir mal hoffen, so schlimm wird's schon nicht, die Politik wird's schon richten...
30 % jedoch leisten Widerstand + ziehen den Schwanz aus Protest schon mal gar nicht ein oder strecken ihn sogar in die Höhe!! Das sind die, die auf ihre Art + innerhalb ihrer Möglichkeiten Widerstand leisten. Man kann die AfD, Pegida, die Identitären, die alternativen Medien + all die vielen Einzelpersonen nennen, die ihren Beitrag zum Schutz + Erhalt unserer Heimat + Identität leisten. Das sind für mich die wahren Helden unserer Zeit! Auch Ihr (b.com), auch ich, auch viele Deiner Leser leisten ihren Beitrag. Ob dieser Widerstand erfolgreich sein wird, steht auf einem anderen Blatt. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach, seinen Beitrag geleistet zu haben + sich noch mit Selbstachtung im Spiegel anschauen zu können.
Die Geschwister Scholl (Widerstandsbewegung "Weiße Rose" gg. Hitler) wussten vorher, dass sie ihn nicht stoppen können. SIe haben es dennoch getan, + das ist es, was zählt!!!
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" (Bertolt Brecht) Dieser Widerstand des einzelnen kann sich durchaus innerhalb unserer Gesetze bewegen. Und jeder einzelne zählt, sei es auch noch so "klein", was er beiträgt....
Hans Scholls letzter Satz, bevor er seinen Kopf unter das Fallbei legen musste, war: "Es lebe die Freiheit!" Und dieses wertvolle Gut wird uns seit Jahren Stück für Stück genommen...

(2) zu (1) Die Masse kann niemals Widerstand leisten, denn ein Kollektiv verharrt immer in der Starre. So bei Hitler, Erdogan, Merkel...die schweigende und alles ohnmächtig hinnehmende Mehrheit. Widerstand handelt nicht, er wirkt. Und nichts wirkt so sehr wie die Konsequenz. In dem Moment, in dem man handelt, wird man für das Kollektiv greifbar/fassbar und kann mundtot gemacht werden. So sind Pegida, AFD und die Identitären keine wirklichen Alternativen. In ihnen bündelt sich der gesamte (Sinnlos-)Widerstand, wodurch er "greifbar" und damit wirkungslos gemacht wird. Widerstand kann nur vom einzelnen Individuum ausgehen, indem dieses sich dem Wahnsinn des Kollektivs entzieht und weder im seinem Urteil, noch in seiner Haltung noch weniger durch sein Handeln mitschuldig wird. So kann jeder der genannten 30% im Rahmen seiner privaten Möglichkeiten auf gewisse, dem Kollektiv dienliche Dinge wie Handy (Überwachung), Auto (Steuern), MSM (Manipulation) und dergleichen verzichten. Und dieser Verzicht lohnt sich. Es ist wie bei Süchtigen, erst nach dem Verzicht erfährt man die Wohltat. Einfach mal auf die Zeitung und den TV verzichten und raus in die Natur spazieren gehen ist da schon hilfreich. Alternative Medien wie b.com können "lediglich" den Einzelnen animieren und dazu aufrufen, Dinge in Frage zu stellen und dann für sich die Konsequenzen zu ziehen. Was dann aber wiederrum tatsächlich eine Heldentat darstellt. Sind die Konsequenten erst in der Mehrzahl, endet die kollektive Versklavung. Ignoriere das System, es ist seine größte Gefahr.


07:52
 | ano: Wegen nicht bezahlter GEZ-Gebühren: WDR lässt Mutter samt 8-monatigem Säugling verhaften

Die GEZ ist eine deutschlandweit operierende straff organisierte Mafia, welche jedes Jahr Schutzgelder in Höhe von über 7,3 Milliarden Euro eintreibt. Wer nicht zahlen will, wird bedroht und aufs Schärfste verfolgt! Datenabgleich, Hausbesuch, Pfändung, Verlust des Arbeitsplatzes und Gefängnis.

Wo ist der Volksaufstand der Guten?
Wo ist der Sturm auf das Gerichtsgebäude?
Wo sind die beliebten Fabbeutel mit denen gegen die Verahftung irgendwelcher Wüstenverbrecher protestiert wird?
Wo sind die "je suis Mutter des 8monatigen Säuglings"-Schilder?
Deutschland, schämt Euch! TB

Kommentar
Herr Bachheimer, Ihre Fragen sind berechtigt. Aber vielleicht liegt es ja daran, dass die Deutschen bereits fast alle im Gefängnis sitzen, weil sie gegen irgendetwas protestiert haben? Man sieht ja auf den Straßen fast keine Deutschen mehr.

 

16.03.2017

19:45 | ET: Hannover sagt Auftritt von AKP-Vize vor Türkei-Referendum ab

Die Stadt Hannover hat den Auftritt eines Vizechefs der türkischen Regierungspartei AKP morgen abgesagt. Die Zusage zur Vermietung eines Saals in einem städtischen Freizeitheim wurde nach dpa-Informationen von der Stadt zurückgezogen.


15:30 | gerhard breunig: Gegen den Strom

Aktuell wird in meiner örtlichen SPD Regionalgazette wieder mal die Reichsbürger-Sau über die Dörfer getrieben. Unser Landrat, der sich ansonsten hauptberuflich mit Weinfest-Eröffnungen, Windrad Einweihungen und Altenheim-Besuchen zum 100sten Ehrentag hervortut, beschwerte sich kürzlich öffentlich darüber, dass seine „Behörde“ und etliche seiner Mitarbeiter immer häufiger von der Reichsbürger-Spezies während des täglichen Büroschlafs belästigt werden. Es würden ganz frech Anträge auf Feststellung der Staatsangehörigkeit nach dem immer noch gültigen Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz von 1913 gestellt.

12:40 | ET: Lindner schießt bei „Maischberger“ gegen Merkel: „Hat Erdogan den Rücken gestärkt“

In der gestrigen "Maischberger"-Sendung ging es um die Frage: „Zwischen Wilders und Erdogan: Europa in der Populistenfalle?“ Während die Wahl in den Niederlanden eher am Rande diskutiert wird, nutzt Christian Lindner die Gelegenheit, um Kanzlerin Angela Merkel einen schweren politischen Vorwurf zu machen.


12:35 | Grandt: EILT! „MERKEL-GATE“ – Stürzen diese WIKILEAKS-ENTHÜLLUNGEN die Bundeskanzlerin?

Am Montag hat die Enthüllungsplattform Wikileaks einen möglichen „Supergau“ für Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt.

Kommentar
Kommt jetzt raus was alle Spatzen von den Dächern pfeifen? Das Angie früher als IM bei der Stasi unterwegs war? Oder das Angie im Sozialismus und Kommunismus sozialisiert wurde?


12:09
 | SWR: Millionen und mehr Personal für US-Flugplatz

Es ist ein gigantisches Projekt: Die USA planen, für rund 95 Millionen Euro den US-Flugplatz in Ramstein auszubauen. Außerdem soll der Standort personell verstärkt werden.

15.03.2017

19:30 | tichy: Schimpfworte sind keine Argumente

Ich kann mich an kein vergifteteres öffentliches Klima erinnern. 1966 bis 1970 waren Jahre heftiger und harter Auseinandersetzungen, nicht nur in der Sache, auch zwischen Personen. Aber sie wurden kaum mal derart menschlich miserabel ausgetragen wie heute.

14:40 | oe24: Trotz Ticket: Busfahrer nahm Nikab-Trägerin nicht mit

Die Frauen wiesen den Busfahrer mehrere Male darauf hin, dass sie gültige Tickets besitzen würden, dem Fahrer war dies allerdings egal. Der Buslenker bediente sich dabei auch einer kuriosen Ausrede. Er könne nur Fahrgäste mitnehmen, die auch erkennbar seien. Falls nämlich jemand eine Straftat begehen sollte, dann wüsste er sonst nicht, wie die Täter aussähen.

Torquemada
Waschlappen-Republik!

Der Busfahrer aber ja wohl nicht! NB

Torquemada retour
Nein, die Vorgesetzten, die sich für die Vermummten einsetzen und dem Fahrer in den Rücken fallen!

08:58 | pi-news: Merkel-Gäste bedrohen Schäubles schwarze Null

Aus der von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (Foto) am Dienstag präsentierten Kabinettsvorlage zum Bundeshaushalt 2018 geht hervor, dass die von Schäuble so stolz vor sich hergetragene „schwarze Null“ bald schon Schlagseite haben wird.

Das kann aber jetzt nur Schäuble selbst, die Trulla und Daimler-Chef Zetsche überraschen - sonst wirklich niemanden! TB

Kommentar
Eine Null kann keine Schlagseite haben. Entweder sie ist, oder sie ist nicht. Schiffe können Schlagseite haben, bevor sie untergehen und in die Null sinken ;-) Im übrigen gibt es auch keine schwarze Null, das würde ja voraussetzen das es eine weisse Null gäbe. Der Null ist die Farbe jedoch egal, sie bleibt einfach eine Null.

14.03.2017

19:42 | ET: „Verantwortungslos und skrupellos“: Deutschland liefert Patrouillenboote an Saudi-Arabien

Der Bundessicherheitsrat hat die Ausfuhr zweier weiterer Patrouillenboote nach Saudi-Arabien genehmigt, sagte das Wirtschaftsministerium unter Ministerin Brigitte Zypries (SPD) dem Bundestag.

Mony Mony Mony

18:50 | Focus: Mit einem Wort pöbeln Erdogan-Fans gegen ihre integrierten Landsleute

Nach den Auftrittsverboten für türkische Minister in Deutschland sind die Fronten zwischen Berlin und Ankara verhärtet. Mitten drin: Die in der Bundesrepublik lebenden Deutsch-Türken.
Im ARD-Talk bei „Hart aber Fair“ diskutierten die Studio-Gäste daher die Frage, warum einige von ihnen den türkischen Staatspräsidenten Erdogan feiern – während sich andere gegen ihn stellen.

"Haustürke und -innen" ist der korrekte Terminus. Da haut es mir doch glatt mein gegendertes Mittagessen wieder hoch. 
Es gab Hühninnen! SP

18:45 | JW: Heiko Maas: Der Totengräber des deutschen Rechtsstaats

Staatsanwaltschaft heißt jetzt Beschwerdemanagement – jedenfalls im „Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken“.
Bislang muss ein Jurist, der darüber entscheiden will, ob eine Handlung einen Straftatbestand erfüllt, eine entsprechende Ausbildung ablegen und sich von Richtern seiner Profession daraufhin testen lassen, ob er auch die feinen Verästelungen des Rechts, die in vielen Beiträgen in juristischen Zeitschriften diskutiert und ausgebreitet wurden, kennt, also z.B. ob er weiß, wann ein Mord ein Mord und kein Totschlag ist.

Kommentar des Einsenders und -innen:
Im letzten Absatz finden wir den Grund, warum bei Möllemann der Fallschirm nicht auf ging.

18:37 | ET: Geheim-Deal: Merkel versprach Türkei Aufnahme von 250.000 Flüchtlingen jährlich

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Türkei 2016 in Geheimabsprache zugesichert, bis zu 250.000 Asylsuchende jährlich aufzunehmen. Das schreibt der Welt-Journalist Robin Alexander in einem neuen Buch über die Flüchtlingskrise.

Durchs wilde Kurdistan 2.0 - Reloaded.... diesmal mit deutschen Untertitel.... SP

Leser und -innen Kommentar:
Diese "neuen" Enthüllungen sind gar nicht neu, wohl eher in Vergessenheit geraten (man erinner sich bitte auch an die nächstlichen Flugzeuglandungen). Darüber wurde bereits direkt nach dem Abschluss des sog. "Türkei-Deals" berichtet und einige Monate später ging es nochmals durch die Medien (kleine Auswahl):
Orbán berichtet von geheimer Absprache in Brüssel

14:13 | YT: Die große Abrechnung – und wie wir Deutschland doch noch retten können

Kommentar
Eine aufrüttelnde und dabei doch sehr ausgewogene "Rede" dieses jungen Mannes möchte ich sehr nahelegen.
Letztes Jahr gab es schon mal ein gutes Video mit hervorragenden Betrachtungen!


 13:54 | focus: Erdogan legt gegen Merkel nach - 15 Wahlkampfauftritte angekündigt

Als Redakteur, der täglich eine Deutschland-Rubrik befüllt, kommt einem Folgendes in den Sinn: Griechenland, EU, syrische Flüchtlinge, Kriege in Afghanistan und Mali, Griechenland-Rettung, EU-Rettung und nun die Türkei! Wann zum Himmel HABT IHR ENDLICH WIEDER EINMAL EIGENE, HAUSGEMACHTE PROBLEME? TB

Die Leseratte
Die Türkei legt es ganz offensichtlich auf eine Machtprobe mit der EU an. Erdogan provoziert weiterhin verbal und kündigt massenhaft Auftritte türkischer Politiker in Deutschland an. Zudem droht Erdogan mit NATO-Austritt und deshalb hat Merkel jetzt auch noch die USA am Hacken, nicht nur Stoltenberg, und die EU ebenfalls. Merkel sitzt jetzt, wie es so schön heißt, "between a rock an a hard place".
Wenn die deutsche Regierung jetzt einknickt, hat Erdogan gewonnen, nicht nur Deutschland sondern die gesamte EU ist dann in den Augen der Türkei eine türkische Kolonie. Gleichzeitig macht Merkel sich total lächerlich und verliert ihr Gesicht, nicht nur in den Augen der Türken. Damit hat Schulzi dann schon so gut wie gewonnen.

Leser-Ergänzung von www.krisenrat.info
Ein ganz normales Wochenende in Deutschland? Laut den überregionalen Massenmedien scheinbar schon. Hier einmal die nicht weniger als 14! mir bekannten interessanten Vorfälle von Donnerstag bis Sonntag in Deutschland:

Der Axtanschlag im Düsseldorfer Hauptbahnhof mit mindestens neun Verletzten
Ein Machetenangriff in Düsseldorf, ein Opfer
Ein Axtangriff in Magdeburg mit Verletzten
Zwei Tote liegen auf offener Straße in Minden und Meckenheim
Ein Machetenangriff und Messerstecherei in Berlin
Das Essener Einkaufszentrum Limbecker Platz wurde wegen Terroralarm geschlossen
Oberhausen: Einkaufszentrum Centro mit extremer Polizeipräsenz, da Zusammenhang mit Essen vermutet.
Eschborn: ein „psychisch Kranker" sticht Passanten nieder
Fünf Atomkraftwerke werden evakuiert wegen eines Flugzeugs
Terrordrohung in Offenburg, Disko geschlossen, 25-jähriger festgenommen
Ein „Jugendlicher" zerschneidet Frauen das Gesicht mit Messer in Konz
Eine Massenschlägerei mit Messereinsatz vor Einkaufszentrum in Stuttgart. Ein Schwerverletzter.
29-jähriger Ägypter verletzt in Frankenthal vier Passanten mit Messer
Düsseldorf: 16-jähriger „Junge" soll 15-jährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten haben – natürlich wieder „psychisch gestört", keine Angaben zur Herkunft
Sie kannten einige der Vorfälle noch gar nicht? Wenn Sie auf die Massenmedien hören, ist das kein Wunder. Die Links sind angegeben und kommen zum größten Teil sogar von Massenmedien - zumeist natürlich lokalen. Diese Dinge sind passiert, nur versucht man jeden Fall nur lokal zu halten, damit eben diese Zusammenballung nicht sichtbar wird. Es gab glücklicherweise nur wenige Tote, wodurch man leichter entsprechende Meldungen unterdrücken oder überdecken kann. Selbst der Axtangriff im Düsseldorfer Hauptbahnhof kam selten als Top-Aufmacher, sondern häufig nur in zweiter oder dritter Reihe. Bei diesem gibt es zudem noch eine Reihe von Fragezeichen. Schon am Montag war aber weder der Vorfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof noch ein Thema in Heute-Journal & co., die anderen sowie so nicht.

Kommentar zu den Einzelreignissen
Das mit den Einzelerlebnissen nimmt solch Überhand, dass man gar keinen Überblick mehr über die einzelnen Erlebnisbereicherungen hat.
So dachte ich gestern, es wäre von b.com doch hilfreich, wenn es neben der Rubrik "Terror & Attentate" noch eine Rubrik wie zum Beispiel
"Einzelfälle", "Psychopathen" oder aber "pathologische Einzelfälle" gäbe, die nur kurz die Taten auflistet. Der Übersicht halber.


09:45
 | Leser-Zuschrift zur abgesagen Trulla-Reise

ich bekomme jetzt fast taeglich eine mail vom Weissen Haus. Leider kann ich die heutige mail nicht verlinken, sondern nur als Ganzes weiterleiten. Manches, wie Videos, kann ich verlinken und senden, was ich gerne fuer B.com mache. Ich denke, dass das so nicht vom W.H. gewuenscht ist, da man sich ja registrieren muss und man seine Postleitzahl eingeben muss. Da ich moechte, dass auch B.com Leser informiert werden, habe ich mir gedacht, dass ich die wichtigsten Aspekte uebersetze.
Es geht jetzt verstaerkt um Obama Care und es werden Buerger aufgefordert, ihre Erfahrungen mit O-care dem W.H. mitzuteilen. Ausserdem wird den Leuten mitgeteilt, was taeglich im W.H. ansteht.
Wenn Sie das moechten, schreibe ich die wichtigsten Punkte zusammen.
Wissen Sie, wie schoen das ist, wenn man als Buerger endlich einmal ernstgenommen und befragt wird und wichtige Entscheidungen nicht einfach im "Hinterstuebchen" gataetigt werden?

b.com-Leserservice: Wenn man sich die Arrivals am Dulles-Airport ansieht, erkennt man aber schon, dass viele Flüge gecancelled wurden! TB

Natürlich hat Trulla gegenügend Gründe gerade diese Woche zu Haus zu bleiben. Denoch scheint der einzig wahre Grund im Moment wirklich ein snowmaggedon zu sein! Siehe auch Rubrik USA um 08:28! TB

Kommentare
(1) Trump scheint in den ersten 50 Tagen seiner Amtszeit im Inneren aufgeräumt zu haben und wendet sich nun in den zweiten 50 Tagen dem Außengeschäft zu. Als erstes hat die deutsche Bundeskanzler bei ihm anzutreten, wie bei allen anderen neuen amerikanischen Präsidenten auch. Wir wissen, dass dabei ihr wieder deutlich gemacht wird, wer der Chef ist. Bin gespannt, wie das Treffen verlaufen wird. Das Wetter hat ihr ja etwas Aufschub gegeben.

(2) von Verwandtschaft, die einige Jahre im Raum Washington lebte, weiss ich, dass das Wetter dort blitzartig umschlägt. Da ist es abends mild (+ Grade)
und windstill, am nächsten morgen findet man sein Auto auf dem Parkplatz nicht wieder, weil 1,50m unter Schnee bedeckt. Von daher kann die Story stimmen, muss aber nicht.

Die Arrivalsliste sagt, dass die Story stimmt! TB

13.03.2017

19:26 | focus: Wegen drohender Schneestürme - Merkels Reise zu Trump abgesagt

Schneestürme oder politisches Gewitter im Vorfeld? TB

19:58 | oder ist das der Grund: WikileaksTerrified talk in US national security circles that WikiLeaks is going to publish many CIA or NSA intercepts of Merkel tonight or tomorrow. (siehe gläserne Mensch)! TB

20:44 | Leser-Nachtrag, weils so wichtig ist:
Also ich hatte da ja so n Gefühl und habe nun noch einige Webcams aus Washington D.C. angeschaut. Beispiel gefällig: http://www.earthcam.com/usa/dc/nationalmall/?cam=nationalmall . Schneesturm? Unwetter? Wir werden wieder mal für dumm verkauft! Ganz schön grün da. Aber überzeugen Sie sich selbst.


18:06 | ET: Merkel solidarisiert sich im Türkei-Streit mit den Niederlanden – Reaktionen deutscher Politiker

Kanzlerin Merkel: "Gerade mit Blick auf die Niederlande, die so gelitten haben unter dem Nationalsozialismus, ist das völlig inakzeptabel." Deshalb hätten die Niederlande ihre "volle Unterstützung und Solidarität und insbesondere auch mein niederländischer Amtskollege Mark Rutte".

Kommentar
Wie sich Bilder doch immer wieder gleichen. Gestern vor 79 Jahren marschierte die Wehrmacht in Österreich ein. Heute auf den Tag genau annektierte Hitler Österreich. Damals wie heute ein Meer von Fahnen der Radikalen, aggressiv auftretende Diktatoren, die die Massen aufhetzen, Schwingen der Nazikeule. Heutzutage Radikale, die in Rotterdam „Decksjuden“ rufen und „Erdogan befiehl und wir töten, befiehl und wir sterben“ skandieren. Dahinter steckt ein extrem radikal ideologisches Gedankengut, das nichts Andersdenkende neben sich existieren lässt und eine Vorgehensweise, die Abweichendes eliminiert. So sieht man in der Türkei Hitler als Vorbild, denn er im Gegensatz zu ihnen schaffte er es, Wien zu erobern. So wurde es mir bei mehreren Türkeiurlauben von Türken erklärt (da gilt Hitler als der „gute Hirte“, der das Volk einte). Diese Saat ist nun aufgegangen und politische Ausrichtung der Türkei. Von daher wird noch einiges auf Europa zukommen. Da kann Mutti sich so solidarisch mit den NL zeigen wie sie will. Ihre ständigen Unterwerfungsgesten bei Erdogan und ihre passive Haltung trotz Bitten der niederländischen Regierung (keine Einreise in die Niederlande für türkische Ministerin) haben das doch alles erst möglich gemacht.

Kommentar zum Kommentar darüber
Der werte Kommentator bringt hier aber einiges durcheinander. Zu einem sind Türken eine ganz andere Kultur. Zum anderen hat sich Österreich freiwillig unter die "Schutzmacht" Deutschland gestellt, was ja historisch und kulturell nachvollziehbar ist. Zudem wurde in Österreich noch über Wahl darüber abgestimmt. Zudem lese ich zwischen den Zeilen, das angenommen wird, die Türkei bzw. deren Militär hätte die Kampfkraft der damaligen deutschen Wehrmacht. Das ist sehr skurril. Ja, man kann zugeben das Hitler die Masse des Volkes geeint hat. In der Türkei mit seinen vielen verschieden religösen Stämmen und Volkgruppen, erinnere nur an die Kurden, ist das ein ganz anderes Ding. Und zum Schuss um nicht auszuschweifen, zwischen skandieren "zu sterben" und das dann wirklich machen, liegen Welten. Ansonsten hätte uns der Islam ja schon erobert oder nicht ? Im Tierreich z.B gibt es Löwen und es gibt Zecken.


11:34 | shortnews: Wahlprogramm der Grünen: Bis zu 60 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland holen

So sagt man unter Punkt 10 des Programmes zu Fluchtursachen und Flüchtlingen: 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die Grünen wollen dafür sichere und legale Fluchtwege schaffen. Dazu soll außerdem ein Familiennachzug so schnell wie möglich realisiert werden.

Ein großes Herz (selbstverständlich auf Kosten der anderen) und allzu große Dummheit führen geradewegs in die Katastrophe! TB


11:04 | jouwatch: Der Naziwahn kehrt an seinen Ursprung zurück

Angela Merkel und das Berliner Establishment sind von den Socken, daß Deutschland von der Türkei in die ganz rechte Ecke gestellt wurde. Als Nazideutschland. Eine gewisse Schadenfreude kommt da schon auf. Denn der lockere und inflationäre Umgang mit der Nazikeule hat seinen Ursprung in der ehemaligen Reichshauptstadt.

07:48 | faz: De Maizière: Türkischer Wahlkampf hat hier nichts verloren

Der Streit um Rede-Auftritte türkischer Politiker in Europa eskaliert weiter. Bundesinnenminister de Maizière findet klare Worte, Verteidigungsministerin von der Leyen sieht die Schuld am Bosporus. Etliche CDU-Kollegen fordern eine harte Linie.

Hat a bisserl gedauert, und eine Menge an Eskalation bedurft, bis der Innenminister es auch verstanden hat und in die Gänge kommt! Er glaubt wohl, dass regieren von reagieren kommt - da irrt er aber! TB

12.03.2017

09:28 | faz: CSU stellt Bundeswehrstationierung in der Türkei in Frage

Neue Runde im Streit um Incirlik? Als Reaktion auf das Verhalten der Türkei im Streit um Wahlkampfauftritte zieht CSU-Verteidigungspolitiker Hahn in Erwägung, Bundeswehrsoldaten aus der Türkei abzuziehen.

Irgendwie schon liecht schizo! Der türkische Außenminister darf nicht in D auftreten, die Deutsche Armee aber schon in der Türkei sein! TB

Kommentare
(1) Ein heilloses Durcheinander. Bisher hat man m. M. nach allerdings aus der Türkei nicht den IS bekämpft, sondern ihn unterstützt, weil man mit der Nato Assad weg haben wollte. Vermutlich dürfen wegen dem ganzen Streit mit Erdogan und seine Zielsetzungen Deutsche und Nato-Soldaten eh nicht mehr von Incirlik aus kämpfen, also überlegt man sich die Soldaten gleich ganz abzuziehen, um dann womöglich aus Griechenland oder einem anderen Land Tod und Verbrechen zu verbreiten. Aber da hat die CSU sicher kein großes Mitspracherecht, sondern die Politiker haben sich einen plausiblen Grund auszudenken es der Bevölkerung zu erklären. Mal abwarten, ob es Putin gelingt, die Türkei von der Nato loszueisen. Ich denke Erdogan wird weiter sein eigenes Spiel spielen, also sowohl die Nato als auch Russland vor den Kopf stoßen.

(2) H.Lohse: Irrte Napoleon als er sich seinerzeit über die Deutschen äußerte: ..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." ...
Zumindest in Bayern gibt es eine Deutsche, die gar nicht so deutsch handelt, wie Napoleon festgestellt hat. Ich erwähnte es bereits, der Schlüssel für ein Weltfrieden liegt in den Händen der Deutschen.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.messe-fuer-donald-trump-kirchlicher-segen-aus-bayern-soll-us-praesidenten-besaenftigen.ca9ef902-4a8b-4bd9-871b-ef80dab74e2c.html

11.03.2017

18:33 | RT: Ramstein & Co reichen nicht mehr aus: US-Army sucht neue Stützpunkte in Deutschland 

Sind sie alle Wahnsinnig geworden?

18:05 | mmnews: Blutige Nacht in Berlin: Wieder Macheten-Angriff

Bei vielen brutalen Auseinandersetzungen wurden in der Nacht zum Sonnabend in Berlin mehrere Männer verletzt. Es kam zu Angriffen mit Machete und Messern.

Kommentar der Einsenderin
Nirgendwo was von gelesen...

Bei den geschilderten Vorfällen handelt es sich offenbar um eine "ganz normale Nacht" im Reichshauptghetto... NB

12:36 | pi-news: Grüne werben mit Hakenkreuz

Die Grünen aus Halle in Nordrhein-Westfalen haben in ihrem Kampf gegen die AfD jetzt ganz tief in die nationalsozialistische Mottenkiste gegriffen. Die Partei, die auf ihrer Webseite mit dem Motto „Fakten gegen Parolen“ wirbt, zeigt in einer Postkartenaktion, was sie genau darunter versteht.

Stil kann man sich nicht kaufen - nicht einmal mit Parteienförderungsmillionen! TB

Kommentar
Soweit ich mich erinnere, ist das zeigen von Nazisymbolen in Deutschland verboten. Gibt es Haftstrafe dafür. Ach so. Gesetze gelten ja nur für normale Bürger, nicht aber für die sogenannte Elite. Die Grünen sind sich für nichts zu schade, Andersdenkende zu diskreditieren


11:41
 | tagesschau: Nach Germanwings-Absturz - Kein höheres Schmerzensgeld für Angehörige

Die Lufthansa hat nach WDR-Informationen eine Forderung der Hinterbliebenen des Germanwings-Absturzes nach höherem Schmerzensgeld abgelehnt. Das Unternehmen verweist auf andere hohe Zahlungen - der Hinterbliebenen-Anwalt ist empört.

Kommentare
(1) Aber für andere(s) sind Milliarden da.... Echt bitter!

(2) Warum auch sollte LH zahlen, wenn es verdammt noch einmal nicht nach einem Selbstmord-Flug aussah? Es wurde auf alternativen Seiten viel dazu geschrieben und wird im Link unten erhärtet.
Inzwischen sind neue Indizien bekannt geworden, daß die angeblich durch Suizid abgestürzte German Wings über Frankreich, wohl gezielt heruntergeholt wurde, um ein großes Geschäft zu verhindern, das zwischen einem Südamerikaner und einem Geschäftsmann aus dem osteuropäisch-asiatischem Raum abgeschlossen werden sollte. Auch der französische Geheimdienst interessierte sich dafür ....

Text und Video hier: http://quer-denken.tv/abschuss-der-german-wings-motiv-hintergruende/
Auch hier macht sich jemand Gedanken: http://tapnewswire.com/2017/01/a320-germanwings-crash-was-remote-control/

10.03.2017

19:40 | jouwatch: Nazi-Vergleich – Greift Angela Merkel jetzt den AfD-Politikern und Wählern unter die Arme?


11:42 | stern: Schlechtester Flughafen weltweit liegt in Deutschland

Das Reiseportal eDreams befragt jährlich 65.000 Passagiere und erstellt eine Hitlist der besten und schlechtesten Flughäfen weltweit. Berücksichtigt werden dabei internationale Flughäfen mit einem Verkehrsaufkommen von mindestens neun Millionen Reisenden.

BERlin-Verhöhnung pur! Bamako-Seno Intl Airport Airport  und vor allem der Hamid Kazai-Airport in Kabul waren starke Konkurrenten aber Schönefeld konnte sich zum Glück durchsetzen und den Preis gewinnen! TB

Kommentar des Einsenders
Herzlichen Glückwunsch, Berlin! Flughafen könnt Ihr halt! Und nach "Görli" die nächste "Auszeichnung" für die Haupstadt in wenigen Tagen. Läuft...

passend dazu: Ranking Schönefeld ist der schlechteste Flughafen weltweit – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/26159558 ©2017


10:54
 | evaherman: Minister Gabriel: Yücel ist ein »deutscher Patriot« 

Nein, wir sollten die Sache nicht bewerten. Das bringt nichts mehr. Doch es wird immer spannender, was im Land der »Köterrasse« jetzt schon so alles möglich ist. Da bezeichnet Außenminister Gabriel gegenüber dem umstrittenen Heute-Journal-Moderator Claus Kleber in einem Interview den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel, den Ankara seit Wochen wegen Terrorpropaganda in U-Haft festhält., als »deutschen Patrioten mit türkischen Wurzeln«

Der Beobachter
Und weil er so patriotisch ist, hat er auch gleich zwei Pässe: den patriotisch deutschen und den selbstverständlich ebenso patriotisch türkischen. Das ist dann nun wiederum der Grund, warum dieser Patriot in der Türkei im Gefängnis weilt. Und weil er ja selbst schrieb, dass sich für Deutschland immer was besseres findet, "schmeckt" er nun ein wenig die türkische Luft. Jetzt kann er sicherlich besser unterscheiden. Soll es ihm bekommen. Und zu Gabriel sei noch schnell angefügt: Wer da ständigt lügt und das eigene Volk beschimpft und für dumm verkaufen will, dem glaubt man einfach nichts mehr und man nimmt diesen Wichtigtuer auch nicht mehr für voll. Ein dreifach Hoch auf die Patrioten!

Kommentare
(1) »Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab! (...) Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben.«

09.03.2017

18:35 | schall: US-Armee sucht neue Militärbasen in Deutschland

Die US-Armee will noch mehr Soldaten in Deutschland stationieren und sucht deshalb neue Standorte für Militärbasen. Ein Team der U.S. Army Europe besuchte neulich zwei Militäreinrichtungen in Norddeutschland, verkündete die US-Armee, eine Region ohne bisheriger amerikanischer Militärpräsenz.

Im Osten sind sicher auch noch viele passende Objekte verfügbar: die aufgelassenen ehemaligen russischen Militärbasen zum Beispiel. NB

Zum Kommentar NB
Das passiert zum Glück nicht, denn im Einigungsvertrag haben die Russen festgeschrieben, das keine ausländischen NATO-Truppen auf ehemaligen DDR-Gebiet stationiert werden dürfen. Für die anderen Ostblockstaaten wurde das leider nicht schriftlich fixiert, nur mündlich vom Westen (Kohl, Genscher) versprochen, dass sich die NATO keinen Millimeter nach Osten ausdehnen wird. Was man von westlichen Versprechen zu halten hat, konnte man später sehen - daher sind die Russen jetzt auch so vom Westen enttäuscht. Für sie gilt Versprechen/Handschlag wie ein Vertrag ...

Sehr interessant, das wusste ich nicht. NB

14:16 | Metropolico: Grüne: »Im Koran sind Männer und Frauen gleich«

Die Grünen bleiben derzeit in Umfragen mit Werten zwischen 6,5 und 8 Prozent hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Derzeit schwören sich die Ökopaxe daher gegenseitig auf einen energischen Wahlkampf ein. Die Kampagne der Grünen soll offensichtlich eine ganz eigene Realität zeichnen. Katrin-Göring Eckardt entwirft ein Utopia, während Claudia Roth eine bayerische Abschiebepraxis konstruiert, die – wohl der besseren Empörung wegen – nur in ihrem Kopf stattfindet.

Beim Tanzen um den Baum, bin ich mit selbigen kollidiert. Das Kopferl tut zwar weh, doch die Welt ist trotzdem schön! SP

Leser(-innen)kommentar:
Die Grünen haben recht, Männer und Frauen sind im Koran gleich - BESCHEUERT.

Silberlöwin
Linksgrüne und Islam passen also gut zusammen; deshalb gibt es im Islam auch keinen Fortschritt. Links und Islam sind die unheimliche Partnerschaft des Rückschritts eingegangen. Keine Entwicklung mehr, nur ein Leben im Dumpfbackenmodus des Wohlfahrtstaats. Am besten ölfinanziert. Nur mit der Arbeit haben sie's beide nicht. Dafür braucht man ungläubige, aber arbeitswillige Sklaven und Knechte die man ausbeuten kann.

"Die Linke ist eine Kirche. Und als solche gleicht sie nicht den aus dem Christentum entstandenen und daher irgendwie für den freien Willen offenen Kirchen, sondern sie gleicht dem Islam.
Wie der Islam hält sie sich nämlich geküsst von einem Gott, der im Besitz des Guten und der Wahrheit ist.
Wie der Islam erkennt sie nie ihre Schuld und Fehler an. Sie hält sich für unfehlbar, bittet nie um Entschuldigung.
Wie der Islam fordert sie eine Welt nach ihrem Bilde, eine auf den Versen ihres Propheten Karl Marx aufgebaute Gesellschaft.
Wie der Islam versklavt sie ihre eigenen Anhänger, schüchtert sie ein, lässt sie verblöden, auch wenn sie intelligent sind.
Wie der Islam akzeptiert sie es nicht, dass du anders denkst, und wenn du anders denkst, verachtet sie dich. Sie verleumdet dich, macht dir den Prozess, bestraft dich, und wenn der Koran oder vielmehr die Partei ihr befiehlt, dich zu töten, erschießt sie dich.
Wie der Islam, schließlich, ist die Linke antiwestlich.
Der Sozialismus gründet sich auf Kollektivismus. Der Kollektivismus lehnt den Individualismus ab. Und wer immer den Individualismus ablehnt, der lehnt die westliche Kultur ab."
Oriana Fallaci, Die Kraft der Vernunft, Berlin 2006, S. 254.

Der Beobachter
Ich finde auch, der Koran ist doch gar nicht so schlecht und der Islam gehört zu Europa und birgt insgesamt doch viele Vorteile:
Die Frauen werden wieder auf das reduziert, was sie wirklich sind: FRAUEN. Und damit keine Männer. Frauen haben hinten an zu stehen. Frauen haben sich zu verschleiern, damit der Nachbar sie nicht begehrt. Frauen, die sich außerehelich einlassen, werden gesteinigt, zumindest ausgepeitscht. Frauen haben den Männern nicht zu widersprechen! Frauen haben vorehelich keinen Geschlechtsakt zu vollziehen, wenn doch muss die Ehre der Familie wieder hergestellt werden, d.h., ......... Und darüber hinaus werden die Frauen doch auch durch die Vollverschleierung vor Blicken geschützt: Etwa wenn sie Hämatome um die Augen oder Würgemale, vielleicht auch offene Lippen haben. Da kann man doch auch viel Geld fürs Make up sparen. Überhaupt das Thema Geld: Frauen haben ihr Geld dem Manne auszuhändigen und abzuliefern. Und wenn eine Frau das Haus verlassen will, hat sie grundsätzlich den Mann um Erlaubnis zu fragen. Und der Islam bietet noch sehr viel mehr komfortable Erleichterungen für die - Männer. Also, - warum sollen wir uns den Wünschen der Damenwelt in den Weg stellen?? Ironie off!!

 

13:55 | Bild: 60 Polizisten durchsuchten Klinik in Mönchengladbach

Herne/Mönchengladbach – Zieht sich die Schlinge jetzt endlich zu? Eine Zeugin will den flüchtigen Kinder-Killer Marcel Heße (19) in einer Klinik in Mönchengladbach gesehen haben!

13:48 | ET: Eklat im Bundestag: Grünen-Politiker werden wegen „Free Deniz“-T-Shirts aus dem Saal geworfen

Drei Grünen-Abgeordnete wurden nach der Rede von Kanzlerin Merkel im Bundestag aus dem Saal geworfen. Der Grund: Politische Statements sind im Bundestag nicht erlaubt. Im Bundestag seien keine politischen Statements erlaubt, lautete die Begründung des Rausschmisses.

Hurra, schmeißt sie alle raus!!!!! Keine politischen Statements erlaubt!!!! Raus alle! SP

Leserkommentar:
Der Witz des Tages: Im Bundestag sind keine politischen Statemens erlaubt.

 

11:49 | spiegel: Außenminister in Moskau Gabriel warnt vor Rückfall in den Kalten Krieg

Außenminister Sigmar Gabriel hat vor seinem Antrittsbesuch in Moskau vor einem "Rückfall in die Zeiten des Kalten Krieges" gewarnt. Das müsse "um jeden Preis" verhindert werden, sagte der SPD-Chef der russischen Nachrichtenagentur Interfax. Gabriel sprach sich für eine Rückkehr zur Abrüstung zwischen Russland und der Nato aus. Dennoch verteidigte der SPD-Chef die Nato-Truppenstationierungen in Polen und im Baltikum als Reaktion auf die militärische Übermacht Russlands in der Region.

Torquemada
Gabriel: "Dennoch verteidigte der SPD-Chef die Nato-Truppenstationierungen in Polen und im Baltikum als Reaktion auf die militärische Übermacht Russlands in der Region."
Seiner Logik entsprechend muss also Russland Truppen in Mexiko stationieren wegen der US-Übermacht in der Region!

12:00 | dazu passend - ET: Außenministertreffen in Moskau: Pressekonferenz von Lawrow und Gabriel + Video mit deutscher Simultan-Übersetzung! TB

ANZEIGE

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

 

08.03.2017

Türkei-Krise

13:59 | jouwatch: Türkischer Minister in Hamburg: Deutschland gehört uns!

Es gibt in Deutschland ja noch arme Würstchen wie zum Beispiel Ulf Poschardt von der „Welt“, oder die islamisierten Kriecher in der SPD, die meinen, man müsse Erdogan und seine Handlanger mit Samthandschuhen anfassen, um etwas zu erreichen. Aber das ist weit gefehlt. Die osmanischen Eroberer kann man nur mit harter Hand aufhalten und zurückdrängen, Kompromisse sind für sie etwas für Weicheier und Verlierer.

So absurd das damals auch geklungen haben mag. Peter Struck lag damals gar nicht so weit daneben,  mit seinem "Deutschland wird am Hindukusch verteidigt". Deutschland wird am Bosporus verteidigt! TB

Kommentare
(1) "Deutschland gehört uns" hat dieser Minister nie gesagt (vielleicht gedacht), weshalb ich diesen Artikel als Fake News und Rechtspropaganda einstufen würde.

Jouwatch hat sich jedoch bislang als sehr zuverlässige Quelle erwiesen! TB

(1a) Der Leser (1) zum grünen Kommentar: Mir ist schon klar, dass es dieser Minister genau so gemeint hat, aber es so aussehen zu lassen als hätte er dieses Zitat gebraucht, finde ich unseriös.

(2) Wenn ein ausländischer Staatsmann*_(/*_#Innen in dein Land kommt um hier Wahlkampf zu betreiben dann weißt du genau das du was falsch gemacht hast. Sinngemäß Stromberg:
Wenn du mit nem Lächeln in den Krieg ziehst und der andere mit ner Wumme dann ist doch klar wer gewinnt.

(3) @ (1) .... im übertragenen Sinne .... "So redet nur jemand, der meint, er würde sich in seinem eigenen Land aufhalten und nicht zu Gast in einem fremden Land sein." ansonsten mal zur Auflockerung: http://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2017/03/noch-mehr-Besuche-696x490.jpg


08:37
 | geolitico: Merkels Schuld an Erdogans Diktatur

... Bei der letzten Parlamentswahl gab es 2,9 Millionen registrierte Auslandstürken als Wähler. Davon wählten etwa 1,15 Millionen. Und davon entschieden sich wiederum 56,4 % für die Regierungspartei AKP. In der Türkei wählten 46,5 Millionen Türken, davon stimmten aber „nur“ 49,3 % für Erdogan. Daraus ergibt sich das Interesse Erdogans, die Auslandstürken zur Wahl zu motivieren.

Die Untertanen (Regierungshörigen) leben halt mehrheitlich in Deutschland - egal ob Deutsche oder Türken! TB

07.03.2017

Türkei-Krise

20:25 | PP: Erdogan-Wahlkampf: Solche Veranstaltungen müssen in Deutschland ganz verboten werden!

Die Empörung über türkische Wahlveranstaltungen in Deutschland greift zu kurz. Ebenso die Einlassungen der Bundesregierung, dass in Deutschland Meinungsfreiheit herrsche und deshalb Verbote abzulehnen seien.


16:00 | presse: Türkischer Außenminister tritt doch in Deutschland auf

Umstrittener Besuch: Mevlüt Cavusoglu wird heute in der Residenz des Generalkonsuls im Hamburg sprechen. Berlin unterstellt er eine "feindliche Haltung."

Kommentar des Einsenders
na bitte - geht doch... und anschliessen ein "Trffen unter Freunden"

Was mir auffällt ist die Tatsache, dass Deutschland ausschliesslich fremd verursachte Probleme bekämpfen muß. Rein innerdeutsche Angelegenheiten scheint es seit den Duplikatvorwüren gegenüber Guttenberg nicht mehr zu geben! TB

12:02 | spiegel: Nur nicht provozieren lassen

Feindbild Deutschland: Der türkische Präsident Erdogan versucht Kanzlerin Merkel mit einem Nazi-Vergleich zu provozieren - doch die schwört die eigenen Leute auf Stillhalten ein. Ist das die richtige Strategie?

Wieso nicht? Warum immer nur die andere Backe hinhalten - die Strategie der Verlierer! TB

Kommentare
(1) Was soll denn bitte Schlimmes passieren, wenn man sich provozieren liesse?
In der islamischen Welt und den Muslimen bei uns wird dieses Nichtprovozierenlassen als klare Schwäche ausgelegt. Ergo nützt es Erdo, denn so steht er als der starke Mann da, dem niemand die Stirn bietet.
Das Problem ist leider, dass die Türkei geostrategisch für uns wichtig ist. Wenn man sie jetzt wirtschaftlich isoliert, wird die Bevölkerung ärmer und radikaler, was letztendlich wieder zu unserem Problem werden wird. Also lässt man sich lieber geduldig alles gefallen...

(2) Grundsätzlich ist jedes Land geostrategisch wichtig, erst recht Randgebiete. Meiner Meinung nach dient dieser Streit dazu, von anderen Problemen abzulenken, insbesondere der aggressiven Kriegspolitik Erdogans an der Front, also Syrien (Kurden) und Griechenland. Das ist beides nicht im Sinne der Nato. Aber diesen Streit führen will man sicher nicht, um die Türkei nicht in russische Hände fallen zu lassen. Vorerst will man wohl Erdogan dazu bringen die Flüchtlinge nach Europa zu schicken (ist ja gewollt), um den Bevölkerungen zu demonstrieren wie machtlos man gegen diesen Wahnsinnigen ist. Später könnte man Griechenland fallen lassen und Erdogan animieren Griechenland angreifen zu lassen, was er sich jetzt noch nicht traut. Ein Affentheater aufzuführen wegen Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland und einem Schmierfinken im türkischen Knast lenkt jedoch nur von eigentlichen Problemen ab.

(3) Wenn Erdogan deutsche Politiker mit Nazis vergleicht - dann hat er sogar Recht ! Die BRD ist die Nachfolgeorganisation des Nationalsozialistischen III Reiches. Es gilt auch heute noch für alle "Beamte". Sie müssen zwangsweise eine "deutsche Staatsangehörigkeit" haben, selber beantragen oder sie wird ihnen einfach verordnet.
Die "deutsche Staatsangehörigkeit" ist eine Erfindung/Verordnung von Hitler 1934 !
Echte Staatsangehörige von einem der 26 souveränen Bundesstaaten des Deutschen Reiches müssen, um ihre Abstammung nachweisen zu können, über den Nachweis der "deutschen Staatsangehörigkeit" gehen um ihre Abstammung bestätigt zu bekommen (der sogenannte "Gelbe Schein!). Eine "deutsche" ( klein geschrieben und somit rechtlich ungültig) Staatsangehörigkeit gibt es eh nicht und kann es auch gar nicht geben.
Auf einem rechtsgültigen, bestehendenStaatsgebiet, kann kein anderes Staatsgebiet darüber "verordnet" werden. Das ist absoluter Käse.

20:05 | ET: Deutsche Krankenkassen zahlen für türkische Angehörige in der Türkei mit

In der Türkei lebende Angehörige von hier krankenversicherten Türken sind kostenlos mitversichert - auch die Eltern. Diese Regelung gilt seit 50 Jahren lt. dem "Deutsch-türkischen Sozialversicherungsabkommen". Bisher wurde das Abkommen nicht verändert oder außer Kraft gesetzt.


15:15 | pravda: Guantanamo in Bayern? Landesregierung möchte Präventivhaft ausweiten 

Das bayerische Innenministerium plant, die zeitliche Begrenzung der Präventivhaft abzuschaffen. Sie begründet dies mit dem Hinweis auf potenzielle Terroranschläge so genannter Gefährder. Kritiker befürchten eine Aushebelung der Grundrechte. Die Bayerische Staatsregierung plant ein Gesetz, welches es Richtern gestatten würde, eigenständig die Dauer des Unterbindungsgewahrsams, auch Präventivhaft genannt, zu bestimmen. Bisher ist in Bayern eine Obergrenze von 14 Tagen vorgesehen. Die Maßnahme ist gegen so genannte Gefährder gerichtet.


07:51
 | faz: Deutschlandbild in der Türkei - Szenen einer schwierigen Beziehung

Zwischen Preußen, Mölln und der PKK: Seit der Zeit des Ersten Weltkriegs blicken die Türken mit gemischten Gefühlen auf Deutschland. Das nutzt die Regierung aus.

06.03.2017

Türkei-Krise

15:16 | jf: Karikatur der Woche 9/17

13:13 | n-tv: Erdogans Vorwürfe "inakzeptabel" - Altmaier kündigt klare Worte an

Kanzleramtschef Altmaier kritisiert den Nazi-Vergleich des türkischen Präsidenten Erdogan scharf. Das werde die Bundesregierung auch zum Ausdruck bringen. Grünen-Chef Özdemir warnt die Türkei davor, "eine Art Operetten-Sultanat" zu werden.

Kommentar
ich will dem deustchen Ärger mal Luft machen und so hoffentlich ein Ventil öffnen.
Warum sind die Türken in Deutschland/Österreich nur so unverschämt dreist? So haben sie ihre – für Außenstehende schwer nachzuvollziehende – Beweggründe. Eine der größten und am meist verbreiteten Systemlügen ist die Mär vom türkischen Gastarbeiter. Es wird behauptet, die Gastarbeiter hätten Deutschland/Österreich damals geholfen, ihr Land wieder aufzubauen und ohne Gastarbeiter wäre das „Wirtschaftswunder“ nicht in der Form möglich gewesen. Reine Propagandalüge!

Während und auch nach dem Krieg herrschte in der Türkei bittere Armut. Viele Türken, hauptsächlich im unterentwickelten und ungebildeten Osten der Türkei, drohten zu verhungern. Folglich erwägte die türkische Regierung damals, dem Staatenbund der UDSSR beizutreten, um mit Hilfe der sozialistischen Solidarität ihre Landsleute satt zu bekommen. Alternativ boten die West-Alliierten der Türkei an, satt der UDSSR lieber dem Westbündnis (Nato) beizutreten. Vorteil für die Türkei: der Türkei wurde erlaubt, ihre hungernde Bevölkerung nach Deutschland zu schicken, wo der Marschallplan sie ernähren würde. Ferner wurde so der türkischen Eroberungsdrang gen Westen befriedigt.

Es waren von Anfang an keine Gastarbeiter (denn die gehen wieder), sondern Neusiedler. Es bestand nie die Absicht, wieder heim zu kehren - außer zum Urlauben in dem mit deutschem/österreichischem Kindergeld angesparten Feriendomizil inklusive Meeresblick. So wurden die meisten Gastarbeiter Großgrundbesitzer in der Türkei, was wiederum Neid auf die in Deutschland lebenden Türken schürte (heut noch großes gesellschaftliches Problem in der Türkei). Seitdem und bis heute gab es genauso viele Arbeitslose wie Gastarbeiter. Eine politische Lügenagenda zu behaupten, Deutsche/Österreicher hätten die hoch bezahlten Gastarbeiterjobs nicht machen wollen oder können. So gab es aufm Pütt (da waren die meisten beschäftigt) inklusive Nacht- und Untertagezuschlag fast doppelt soviel Lohn wie ein vergleichbarer deutscher Handwerksgeselle erwirtschaftete, zuzüglich erhöhtes Kindergeld. Es war von Anfang an eine abgeschwächte Durchführung des Morgentauplanes (Kastrierung aller deutschen Männer) und ihre Verdrängung aus der Berufs- und damit Familienwelt zugunsten des „neuen Volkes“.
Vor diesem geschichtlichen Hintergrund wird auch verständlich, weshalb viel Türken (nahezu alle) so aggressiv und dumm dreist auf der deutschen Kultur herum trampeln. Dies ist auch der Grund, warum türkische Politiker und ihre Landsleute keinerlei Achtung vor dem „deutschen Köter“ haben, der sie nährt. Wen wundert das Gebaren ein Herrn Erdogan da noch?! Dem Himmel sei dank ändern sich die Zeiten und Lebensumstände immer wieder, mal zum Vor- und mal zum Nachteil.

Kommentar zum Kommentar darüber
Klingt irgendwie überzeugend, nur woher nimmt der Leser diese Postulate? Gibt es dazu Quellen und Fakten, ist er selbst Türke in Deutschland oder wird hier nur unnötig Polarisiert ? Die möge uns der Kommentator doch einmal mit Fakten belegen.

Entgegnung
Es ist nicht die Absicht zum polarisieren (so ein blödes Schlagwort). Es war damals ganz offene Politik und kann neben dem Mainstream auch nachgelesen werden. Es gibt zig Berichte im Internet darüber zu finden und es ist auch vielen älteren Menschen bekannt. Die Bundesagentur für Arbeit hatte 1961 extra eine Außenstelle im Arbeitsamt Istanbul eröffnet und so über die Jahre 1,2 Mio angeworben. Sinn war mit Hilfe der Türken die Nato-Ostflanke zu festigen. Dafür mußte die Nato der Türkei Zugeständnisse machen, auf Kosten der Deutschen. Es war zudem jahrzehnte lang die Hauptaufgabe der türkischen Politik, ihre Arbeitskräfte (weil fast alles arme Landwirte) ins Ausland zu vermitteln. Somit ging auch viel Druck von der Türkei auf die deutsche Regierung aus. Anfangs sollte der Aufenhalt auf wenige Jahre beschränkt werden OHNE die Möglichkeit des Familiennachwuchses. So plante es die Deutsche Regierung. Jedoch setzte sich wie erwartet die Nato (wer da wohl hintersteckt) durch und öffnete so dem Türkensturm alle Tore. Es lief von Anfang an nach den Spielregeln der Türken, Freizügigkeit durch Erpressung. So wie heute. Es gibt in der Türkei ein vielsagendes Sprichwort: "Wer sich nicht benehmen kann gehe nach Deutschland". Weitere Details können von jedem selbst recherchiert und wahr genommen werden, oder auch nicht.


07:56
 | handelsblatt: „Ungeheuerliche Entgleisung“ – Scharfe Kritik an Erdogan

Die umstrittenen Äußerungen des türkischen Präsidenten Erdogan zur Nazi-Zeit rufen Empörung in der deutschen Politik hervor. Lässt sich das zerrüttete Verhältnis zwischen Berlin und Ankara kurzfristig kitten?

Einzig, Trulla findet den Erdo noch immer voll super, aber die bezeichnete ja auch die Abhör-Washington-Partie als ihre Freunde - danach!!!TB

Kommentar
Da kommen die Möchtegern-Politiker wieder aus ihren Löchern gekrochen und "verurteilen scharf". Handeln, z.B. in Form von Sanktionen, steht gar nicht erst zur Debatte. Hat schon jemand was von Angie zu dem Thema gehört? Die sitzt das wieder aus, fliegt demnächst wieder zu Erdo als wäre nichts gewesen und küsst ihm die Füsse.
Aber mal unter uns: So richtig Unrecht hat Erdo ja nicht mit seinem Nazivergleich...

Allgemein

17:05 | jf: Das Schweigen der Heuchler

Szenen aus einem Land, das dem Bürgerkrieg näher scheint als demokratischer Normalität. Älteren und Geschichtskundigen drängt sich da unwillkürlich das Stichwort „Weimarer Verhältnisse“ auf. Genug zu tun, sollte man meinen, für eine politische Klasse, deren Spitzenvertreter sich gerne als Verteidiger von Demokratie und Anstand in die Brust werfen, wenn sie Andersdenkende in den sozialen Netzwerken jagen.

12:57 | pa: Die UNO klagt uns an

Warum Afrikaner uns Deutsche fürchten müssen, was ein guter Lobbyist drauf haben muss, und wovor unsere Millionäre fliehen / Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

05.03.2017

16:27 | welt: G36 bekommt 25 Millionen Schuss Öko-Munition

Die Munitionsdepots der Bundeswehr sollen laut Insidern massiv geschrumpft sein. Jetzt werden Patronen nachbestellt, die auch in das Sturmgewehr G36 passen. Ein Aspekt der neuen Geschosse ist paradox.

Und werden die zur Bundeswehr oder direkt an die NATO-Ost-Grenze geliefert? TB

Leser-Ergänzung
Zunächstmal handelt es sich um Vollmantelgeschoss. Im Gegensatz zu Bleigeschossen und Teilmantel ist bei Vollmantelgeschossen das komplette Geschoss bis auf den Geschossboden ummantelt. Die Ummantelung besteht meistens aus Tombak. Es gibt aber auch echte Vollmantelgeschosse, diese sind oft Bleigeschosse die durch elektro-chemische Bearbeitung eine Vollmantel, meist auf Kupferbasis erhalten haben. Da die Haager Landkriegsordnung die Verwendung von Geschossen verbietet, die unnötiges Leid verursachen (wie z. B. Dum-Dum-Geschosse), und Vollmantelgeschosse auch eine bessere Durchschlagskraft gegen Deckung oder Schutzkleidung haben, werden sie für den militärischen Gebrauch bevorzugt.

Das Schadstoffreduzierend ist halt dem grünen Wahnsinn geschuldet. Das dies wohl für Soldaten der geringste Grund ist zu sterben. Wir haben Dieselgate und das ist halt ein Munitionsgate. Ersatzstoffe zum Projektil selber sind wohl beträchtlich teuerer. Weil hier massiv Kupfer und Zinn usw. zum Einsatz kommen müsste. Und bei Krieg wird keine Partei darauf Rücksicht nehmen, bleifrei zu schießen, oder doch ?

Gibt es denn überhaupt eine 100 Prozent ­unbedenkliche Alternative zu Blei:
Es wird kein Material geben, das Blei in seiner Art komplett ersetzen kann. Nicht ohne Grund nimmt man seit Jahrhunderten Blei, es ist ballistisch das ideale Metall. Die hohe Dichte und gute Verformbarkeit sprechen für sich, doch leider ist es toxikologisch nicht unbedenklich. Wenn man sich das Periodensystem der Elemente anschaut, dann gibt es zu Blei kaum Vergleichbares. Gold und Silber wären interessante Alternativen, aber den goldenen Schuss kann sich wohl niemand leisten. Man wird bei Ersatzmaterialien immer Abstriche machen müssen.Bezüglich des von uns untersuchten Aspektes der Ökotoxologie kommt ganz klar Zinn als Ge­­winner heraus. Zinn setzt kaum schädliche Ionen frei, einzig der Geschoss­mantel wäre unter Umständen bedenklich. Wobei man einschränkend sagen muss, dass es bei Zinngeschossen sehr große Qualitätsunterschiede gibt, wie unsere Studie gezeigt hat.

Wie sollten wir nun in Zukunft verfahren:
Jeder Schütze ist für seinen Schuss verantwortlich und sonst niemand. Wer will dem Schützen vorschreiben, was dieser zu verwenden hat? Denn wenn etwas passiert - wer übernimmt dann die ­Verantwortung?
In dieser emotional geführten Debatte gibt es kein ­Richtig oder Falsch. Jeder Schütze muss für sich selbst abwägen, was für ihn das Mittel der Wahl ist. Es gibt sicher Einsatzbereiche, wo bleifreie Geschosse mehr Nachteile haben als Vorteile. Warum soll sich jemand bewusst Nachteile einkaufen? Aber genauso gibt es Jäger, die sehr zufrieden sind mit ihren bleifreien Geschossen. Es funktioniert mit ihrer Waffe und in ihrem Einsatzbereich. Warum sollen diese Jäger nicht bleifrei schießen?

Der Gesetzgeber:
Schlimm wäre es, wenn die Politik handeln würde, bevor sie genug Informationen hat. Aber es gibt Bundesländer, die mit Horrido in Richtung Bleiverbot rennen, obwohl eine umfassende und saubere Bewertungsgrundlage noch gar nicht vorliegt.
Man denke in diesem Zusammenhang auch an die Rücknahme des ­Bleiverbotes in ­Norwegen.


13:40 | anon: Nächstes Schurkenstück: Autobahnprivatisierung durch die Hintertür und niemand berichtet darüber

Der Verkauf der Autobahnen ist tatsächlich laut dem aktuellen Entwurf der entsprechenden Gesetze untersagt. Das heißt jedoch per se erst einmal nicht viel. Es gibt zahlreiche Formen von „Privatisierung“ und nur bei sehr wenigen wechseln wirklich die Besitzrechte am zu privatisierenden Gut. Im Gegenteil: Ein echter Verkauf ist meist für die Unternehmen ohnehin nur die zweite Wahl.

10:43 | spiegel: Gabriel warnt vor Eskalation

In Istanbul sitzt der deutsche Journalist Deniz Yücel in Haft, in Deutschland sagen Behörden Wahlkampfauftritte türkischer Politiker ab. Außenminister Gabriel sorgt sich um eine weitere Zuspitzung.

Torquemada
Es ist absolut dumm sich über die Eskalation mit Erdogan aufzuregen - nichts Besseres als das kann uns und selbst ihm passieren. Die einzige Trauergemeinde sind die Globalisten und hier besonders das FDGO-Establishment der BRD!

11:05 | Dazu passend - focus: „Einmal Türke, immer Türke“ – Deutsch-Türke erklärt die Situation in Gaggenau! TB

17:06 | Kommentar
So viel Rummel um einen drittklassigen Lügenschreiber und Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Ländern wo sie nichts verloren haben. Aber das der Sultan auf der einen Seite syrisches Territorium nicht akzeptiert und dort Bomben abwirft und Menschen tötet und auf der anderen Seite griechisches Territorium nicht anerkennt, er hat sogar vor ein paar Wochen die türkische Fahne auf eine griechische Insel (Felsen) platziert. Dort gibt es massive Probleme mit der Türkei als Nato-Mitglied genauso wie auf Incirlik. Darf die Basis derzeit überhaupt noch von der Nato genutzt? Ich meine nein.


10:13 | ET: De Maizière fordert Länder auf, die Schleierfahndung ausweiten – Personenkontrollen entschlossen durchführen

Innenminister Thomas de Maizière hat die Länder aufgefordert, zur Bekämpfung von Kriminellen und Schleusern verstärkt die Schleierfahndung einzusetzen. Polizisten dürfen dabei verdachts- und ereignisunabhängige Personenkontrollen vornehmen und dazu jede Person kurzzeitig anhalten und überprüfen.

Warum nach Schleiern fahnden, dachte die Burka gehört eh schon zu Deutschland? TB

08:34 | pi: Nicolaus Fest zur Klientelpolitik gegen Deutsche

In seinem aktuellen Statement zur derzeitigen Katastrophenpolitik in Deutschland nimmt Nicolaus Fest sich die mafiöse Ökopolitik, die er mit Drogenkartellen vergleicht ebenso vor, wie die Asylindustrie, die auf Kosten der Bürger ihre Klientel versorgt.

04.03.2017

19:07 | MMNews: Türkei-Desaster: Henryk M. Broder spricht Klartext

"Wollen wir es zu lassen, dass interne Auseinandersetzungen in Deutschland ausgetragen werden?" fragt Henryk M. Broder im Interview.


17:54 | jf: Nichts als Symbolpolitik

Die Bundeswehr soll wachsen. Die USA fordern seit langem mehr Engagement der Europäer und ihrer stärksten Wirtschaftsmacht Deutschland. Aber woher das Personal, die Waffen aber auch die Motivation dazu nehmen? Die Frage des Geldes – gerade im Vergleich zu anderen Staaten – stellt sich dabei nur bedingt.

08:29 | mannheimer: Der „Deutsche-sind-Köterrasse“-Türke ist Mitglied bei den Grünen!

Dieser Vorzeige-Türke der Hamburger Grünen wird mit weiteren, unfasslichen Äußerungen zitiert:
„Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut."
"Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“", wird Karabulut zitiert.
„Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan?"

Das Mindeste, was die Grünen zur Schadensbegrenzung tun könnten, wäre ein Parteiausschluss. Aber wetten, dass genau das sicher nciht passieren wird? TB

Kommentare
(1) Das ist unglaublich bösartig, herabwürdigend und verlogen, was dieser Grüne da von sich gegeben hat.
Übrigens, ich bin gestern mit der S-Bahn vom Flughafen Richtung Innenstadt gefahren. Da saßen zwei muslimische junge Männer, die sich andauernd gegenseitig laut mit den Worten "Du Wixxer" angesprochen haben. Alle Mitahrenden durften sich dies während der Fahrt unzählige Male anhören. Die haben allen immer wieder laut und deutlich gesagt, was die sind!!!

(2) Man soll die Hand nicht beißen, die einen füttert. Dieser Mann lebt schon lange recht gut von dem Geld der Köter und er beißt. Eigentlich sollte er sich dafür schämen, sich von Hunden versorgen zu lassen, da Hund das abwertendste Schimpfwort bei den Moslems überhaupt ist. Er sollte in seine Heimat gehen, dort wird er aber nicht rundum versorgt und mit Kritik landet er schnell im Gefängnis. So schlimm ist es also bei dem Kötervolk nicht sein, sonst wäre er nicht hier. Er sollte aber aufpassen, trotz positivem Gerichtsbeschluss kann er nicht sicher sein, dass die Köter plötzlich beißen.

18:59 | Die Lesratte mit einem (abgeänderten) Zitat must read!!!

Gerade auf PI in den Kommentaren gefunden und etwas abgeändert ("Türken" durch das neutrale "Einwanderer" ersetzt, keine explizit benannte Volksgruppe, also erlaubt.). Jaaa, ich weiß, ist böse. Tut aber mal gut!

"Wenn die Deutschen eine Köterrasse sind, dann sind die Einwanderer ihre Parasiten."


13:30 | Leser-Kommentar zum Bild in der Bild von gestern

Wurde die Bildauswahl zu dem Text passend im Schloß Bellevue gemacht? Hier handelt es sich nämlich, um ein Exemplar der einzigen Hunderasse der Welt mit Erbschuld. Zur Erklärung: "Blondi", der Hund des GröFaZ, war auch Schäferhund und hat nicht zugebissen! So etwas muß doch hängen bleiben?

03.03.2017

Cover

13:10 | westen: Türkischer Minister: „Deutsche müssen gutes Benehmen lernen“

Nach dem geplatzten Auftritt des türkischen Justizministers in Baden-Württemberg hat Außenminister Mevlüt Cavusoglu Deutschland Doppelmoral vorgeworfen. Die Türkei könne die Geschehnisse in Gaggenau nicht hinnehmen, sagte Cavusoglu am Freitag vor Journalisten in Ankara. Wenn Deutschland die Beziehungen zur Türkei aufrechterhalten wolle, müsse es „lernen, sich zu benehmen“.

Voll berechtigt - die Türken wissen, ja wie man sich gut benimmt! TB

Leserratte
Die Köterrasse kläfft! Die Stimmen gegen Wahlkampfauftritte türkischer Politiker werden immer mehr, da kann der Sultan am Bosporus noch so toben.
http://www.mmnews.de/index.php/net-news/100322-csu-will-keine-t%C3%BCrkische-innenpolitik-auf-deutschem-boden
weiters:
http://www.mmnews.de/index.php/net-news/100314-wendt-warnt-vor-eskalation-bei-t%C3%BCrkischen-wahlkampfauftritten
http://www.mmnews.de/index.php/net-news/100370-kubicki-unterst%C3%BCtzt-absagen-von-auftritten-t%C3%BCrkischer-minister
Wobei: Erdogans Größenwahn gepaart mit orientalischer Mentalität ist ja irgendwie erheiternd. Zur Erinnerung: Gerade war der stellvertretende türkische Ministerpräsident in Berlin zum Betteln, weil es mit der Türkei wirtschaftlich bergab geht - auch weil die deutschen Touristen ausbleiben. Hier nochmal ein entsprechender Artikel (den Spiegel selbst muss man ja nicht verlinken):
http://www.huffingtonpost.de/2017/02/24/tuerkei-wirtschaftskrise_n_14989960.html

Kommentar
Köterrasse, diesem schon in so kurzer Zeit zum Kultbegriff gewordenen Wort, sollte man mit einer gehörigen Portion Süffisanz und Ironie begegnen. Im Blödsinn soll sich ja das Wahre vor der Welt verstecken. Und so unwahr ist der Begriff gar nicht, denn mittlerweile haben mehr deutsche Frauen Hunde als Kinder.
Hunde gehören seit je her zum grünen Familienbild (immer mehr Hunde tragen schon Menschennamen), Kinder hingegen sind dem unerschwinglichen Luxus zuzuordnen.
Von daher plädiere ich dafür, das eh sinnlos gewordene Kindergeld (Fördergeld für Moslems) abzuschaffen und durch das sogenannte Kötergeld zu ersetzen.
Das Geld könnte dann u.a. in die Abrichtung der Köter investiert werden, um dann alle Hundehasser aus´m Land zu jagen. Das wäre mal eine vernünftige politische Agenda.

Kommentare
(1) Sorry, den Befehl „Platz“ höre ich lieber, als wenn der Befehl „bei Fuss“ lauten würde. (bei Fuss heisst –marschieren)

(2) Das Bild ist ausnahmsweise völlig unpassend, da dieses Prachtexemplar von Deutschem Schäferhund keine der Eigenschaften der "Köterrasse" (vgl. die Charakterisierung durch Napoleon) aufweist. Ein devoter - mit deutlich gesenktem Blick - Wackeldackel wäre angemessener!

Allgemein

16:55 | Video: SPD - bloß keine Fakten oder Wahrheit - Das Video zur Rede plus Kontext, sehenswert!

13:19 | welt: Wohnungsbauvorstand mit dem „Weltbild wie bei der NSDAP“

Unverhohlen wettert der Chef einer Wohnungsbau-Genossenschaft gegen Ausländer. Deutschland erwarte eine düstere Zukunft. Mit dieser Aussage habe er sich einen Luxus erlaubt, erklärt der Manager nun.

13:17 | fmw: Florian Homm: Der 23 Milliarden Betrug am Bundesbürger

Auf Druck der Trump-Regierung will die Bundesregierung ihre Militäarausgaben massiv erhöhen – dann kann man nur sagen: vielen Dank, Donald! Florian Homm spricht Klartext und zeigt, was man alles Sinvolles tun könnte mit diesen Geldern!

08:57 | welt: Wahlkampf-Auftakt wird zum Spießrutenlauf für AfD-Anhänger

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist bisher selten besonders aufgefallen in Schleswig-Holstein. Es gab einiges innerparteiliches Gezänk; ein neuer und ein alter Landesvorstand treffen sich hier gerne mal vor Gericht. In der noch immer jüngsten Meinungsumfrage aus dem vergangenen Dezember landete die Partei bei vergleichsweise schmächtigen sechs Prozent.

Cool, die Propaganda in der Welt mittels Video und gefälschter Umfragewerte! Die Eier (der Welt-Redakteure) möchte ich haben! TB

02.03.2017

19:40 | jf: Abgeordneter kritisiert Merkels Umgang mit Flagge und fliegt dafür aus Sitzung

In der Aktuellen Stunde ging es um den Islamvertrag mit der Ditib sowie türkischen Nationalismus in Deutschland. Flocken hatte in seiner Rede unter anderem Merkel und den Grünen mangelnden Patriotismus sowie einen schändlichen Umgang mit der deutschen Flagge vorgeworfen.

17:51 | MMNews: AfD: Schulz Schande für Deutschland

Die Leseratte
Jetzt schießt die AfD zurück wegen der Beleidigungen durch Schulz. Man muss sich halt nur das Vokabular der Marktschreier aneignen und es auf den anderen münzen - passt perfekt. Und auch sonst passt es: Gabriel nannte die nicht systemkonformen Deutschen "Pack", Schulz nennt uns "Schande".


17:48 | MMNews: Uhl will Erdogan-Auftritte in Deutschland verbieten lassen

Wenns die Trulla schon nicht macht - Deutschland wehrt sich, und das ist gut so, meine Damen und Herren! TB

Die Leseratte
Das wird Mutti aber garnicht gefallen! CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl will die Auftritte Erdogans und seiner Minister in Deutschland verbieten lassen und auch keine organisatorische Unterstützung für eine Abstimmung leisten (z.B. das Aufstellen von Wahlkabinen).Wobei das mit den Ministern bereits erledigt wird: dazu passend:
http://www.mmnews.de/index.php/net-news/100176-stadt-gaggenau-stoppt-versammlung-mit-t%C3%BCrkischem-justizminister
http://www.mmnews.de/index.php/net-news/100180-auch-stadt-k%C3%B6ln-verhindert-veranstaltung-mit-t%C3%BCrkischem-minister


08:29
 | focus: Merkel greift Schulz frontal an und wird dafür frenetisch gefeiert

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf dem Politischen Aschermittwoch der CDU in Mecklenburg-Vorpommern von ihren Parteifreunden gefeiert worden. Vor allem eine Spitze gegen SPD-Herausforderer Martin Schulz sorgte für Applaus.

Gerade am politischen Aschermittwoch scheidet sich die Charismaspreu vom Weizen. An solchen Tagen sollte Trulla gscheiter zu Hause bleiben! TB

Ragnarök
Mutti hat Angst? Ich habe den Link nicht zur Hand. Ein Interview, in dem Sie sagte – sie würde nicht respektieren, was das Volk will. Sehen wir derzeit. Wenn Mutti das auch nur HALBWEGS ernst meinte – müsste sie wohl ihre Politik sofort radikal ändern und mit ihren Fakenews aufhören – respektive ihrem Schmierentheater über Dienstanweisungen, Mehrklassensystem und so weiter. Denn Muttis verhalten ist wohl für viele ein Paradebeispiel für genau diese Werte. Hass und Verachtung – gegenüber dem Volk, das sie gewählt hat. Wir folgen nur konsequent den vorgelebten Werten – und nicht den BlaBla Werten. Denn nur wenn Werte gelebt werden – haben sie auch nur den Ansatz einer Daseinsberechtigung.

Kommentar
"Frenetisch gefeiert": Neusprech für Stimmungslage während einer Büttenrede ohne Reim, bei der die Narren die Schachtelsatz-Folge durch sehr verhaltenes Klatschen kaum unterbrechen. Tritt auch außerhalb der Karnevalszeit auf CDU-Versammlungen auf.

01.03.2017

20:00 | Fokus: Merkel hält flammende Rede für Flüchtlingspolitk und holt die Faust raus

"Hass, Verachtung sind nicht die Mittel"

Mutti mit dem Kochlöffel..... uhhhhh gefährlich.... uhhhh! SP


19:48 | sputnik: Anführer des Abendlandes? – Politologe Rahr: „Deutschland hat sich verkalkuliert“ 

Deutschland greift nach der Führungsrolle in Europa. Doch kann das Land angesichts vieler Krisen diese Verantwortung wirklich tragen? Darüber sprach die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ mit dem Politologen und Direktor des Deutsch-russischen Forums e.V., Alexander Rahr.

19:26 | Focus-Online:  Österreich zeigt, wie man mit Erdogan umgehen muss

In Ankara ist man gerade sehr unzufrieden mit dem österreichischen Außenminister Sebastian Kurz. Das türkische Außenministerium warf Kurz eine „rassistische Haltung“ und „Islamophobie“ vor. Außerdem veröffentlichte Ankara eine Erklärung, die die „verquere Gesinnung“ des österreichischen Ministers verdammt.

Ach der Sebastian, solange kein Türke in der Nähe ist.... uhhhh voll hart!  SP

18:55 | Kurier: Merkel setzt derzeit nicht auf Auffanglager in Nordafrika

Deutsche Kanzlerin besucht am Donnerstag und Freitag Ägypten und Tunesien. Bei ihrer Offensive zur Eindämmung der Flüchtlingsbewegungen aus Nordafrika setzt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel vorerst nicht auf Auffanglager in der Region.

Erst wenn sie auf deutschen Boden fallen, fangen wir sie auf..... SP

 

16:48 | martinsellner: "Deutsche sind eine Köterrasse" Vom Krieg gegen das eigene Volk

Also dieses Video sollte jeder der sich in Deutschland aufhält (Neusprech für Deutsche©by Trulla) unbedingt anschauen! TB

16:50 | b.com-Leserservice: (aus Tichys Einblick) Erklärung Straftatbestand der Volksverhetzung
denn damit der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt ist, muss es sich „um eine Gruppe handeln, die sich durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als äußerlich erkennbare Einheit heraushebt.“ Für die Bezeichnung „Deutsche“ treffe das nicht zu, da diese sich nicht „als unterscheidbarer Teil der Gesamtheit der Bevölkerung abgrenzen lässt“

18:02 | dazu passend - killerbee: Welch eine Freude, es gibt sie trotzdem noch, die Indianer! TB

Leser-Ergänzung Wortbedeutung "Köter"

Hier mal eine definierte Bedeutung des Wortes Köter. Auch wenn hart ist, das deutsche Volk an sich, sind wie unten im Begriffsursprung halt "Leibeigene". Das sich die Beamtenkaste und Rechtsprechung selber damit belegt ist bemerkenswert.
Was zum Fazit führt, Deutschland schafft sich wirklich ab.

Köter (Deutsch) Wortart: Substantiv, (männlich) Silbentrennung: Kö|ter, Mehrzahl: Kö|ter Aussprache/Betonung: IPA: [ˈkøːtɐ]
Wortbedeutung/Definition:
1) umgangssprachlich, abwertend: Hund
2) veraltet: Lorenz Oken bezeichnete mit dem Wort die Ordnung der Raubtiere fand aber keine Nachahmer
Begriffsursprung:
nach Grimm (s. u.) von der Bezeichnung Köter, Köther (auch Kötter, Kotsasse, Köthner, Kätner Häusler, Bündner) für Kleinbauern oder Leibeigene (Bewohner einer Kote oder Kate), die auch nur kleine Hunde halten durften, also eigentlich „Kätnerhund“; eine andere Variante ist die Ableitung von Kot, koten siehe dazu auch: Kötel
Synonyme:
1) Hund , kläffer Töle abwertend für kleine Hunde: Bodenwurst, Teppichratte, Wadenschnapper
Gegensatzwörter:
1) Rassehund
Übergeordnete Begriffe:
1) Hund
Anwendungsbeispiele:
1) Jag den blöden Köter da weg!
Abgeleitete Wörter:
kötern, Straßenköter, Drecksköter

18:44  Leserbeitrag:  Erklärung Strafbestand der Volksverhetzung

Ich verstehe die Aufregung/Verwunderung nicht. Das ist eine Auslegung eines weisungsgebundenen Staatsanwalts, die ganz sicher mit der oberen Behörde abgesprochen ist. Wer ist oberster Weisungsgeber der Hamburger Justiz? Ein Grüner ... Noch Fragen? Wenn ja, dann einfach mal hier nachlesen (von oben nach "Hund" suchen)!
https://1truth2prevail.wordpress.com/2014/06/07/unverfalschte-zitate-von-brd-politikern-und-anderen-einflussreichen-personen-in-der-brd-uber-das-deutsche-volk/

 


10:08 | geolitico: Warum Merkel gegen Schulz gewinnt

AfD, Linke und Grüne rätseln gerade herum, ob ihr derzeitiges Umfragetief mit Spitzbart, Bauch und Brille zu tun hat. Oder bei der AfD mit Höcke, oder bei den Grünen mit dem Verbot von „Fuchs-du-hast-die-Gans-gestohlen“. Es spielt auch ein anderes weltpolitisches Ereignis herein. Aber dazu mehr am Schluss.

Unbedingt die letzten beiden Absätze lesen! TB

08:20 | achgut: Die Republik-Flucht der Millionäre

Dumm nur, dass die Millionäre nun aber aus dem Lande flüchten. Das „manager magazin“ nennt es eine alarmierende Zahl, dass sich die Zahl der Vermögenden, die Deutschland verließen, im letzten Jahr vervierfacht hat. Waren es 2015 noch 1000, so sind 2016 schon 4000 Millionäre abgewandert. Und schon die 1000 waren eine vergleichsweise hohe Millionärsauswandererzahl.

Schön für die Millionäre, kein Problem für den "Sozial"staat. Denn den finanzieren bekanntlicherweise eh' die mittleren Einkommensbezieher und die sind nicht so mobil... NB

08:03 | sz: So verändert sich die Münchner Innenstadt

Kein Teil einer Stadt ist wohl wichtiger als ihr Kern. Ob Bewohner und Besucher eine Stadt achten, entscheidet sich immer auch im Zentrum. Am Marienplatz, in der Kaufingerstraße, in der Sendlinger Straße, im Tal. Dort, wo sich so viele Geschäfte aneinanderreihen wie sonst nirgends, wo die meisten Touristen die Schaufenster entlanggehen und wohin die Einheimischen stets wieder zurückkehren.

Kleine Oasen stemmen sich gegen das bleierne Einerlei des globalistischen Konsumbreis. NB