07.05.2021

14:30 | FAZ:  Laschet stellt klar: Mein Platz ist in Berlin

Der Unions-Kanzlerkandidat besteht nicht auf eine „Rückfahrkarte nach Düsseldorf“. Im Interview mit der F.A.Z. legt sich Armin Laschet fest: Nach der Bundestagswahl geht es nach Berlin – ob als Kanzler oder nicht. nions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat sich im Interview mit der F.A.Z. erstmals eindeutig zu seiner politischen Zukunft geäußert. Auf die Frage, ob er im Fall einer Niederlage bei der Bundestagswahl Ende September für sich „ein Rückfahrticket nach Düsseldorf“ beanspruche, um weiter als NRW-Ministerpräsident regieren zu können, sagte Laschet der F.A.Z.: „Klares Nein. Für mich ist klar: Mein Platz ist nach der Bundestagswahl in Berlin. Ich will Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland werden und werde mit aller Kraft dafür kämpfen, dass die Union die Wahl gewinnt.“

Diese  Entscheidung wird der Wähler treffen .... lieber Herr Laschet. TS

12:58 | nzz: Die Grünen und ihre naive Vorstellung von Willkommenskultur

Sollten die Grünen bei den Bundestagswahlen an die Macht kommen, könnten sie Deutschland möglicherweise zur bunten Einwanderungsgesellschaft umformen. Das droht zum Sprengsatzfür die Sozialkassen und die Gesellschaft zu werden.

Lt. aktuellen Umfragen könnte sich GRR weiterhin ausgehen, was - zumindest kurzfristig - die noch größere Katastrophe wäre. Merkel hätte ihr Werk damit vollendet. AÖ

12:34 | dbresearch: Was bewegt die Wähler im September

Im Rennen um die Kanzlerschaft ist der Ausgang weiter offen. Die CDU/CSU kämpft zum einen mit dem langfristigen Abstieg der Volksparteien, zum anderen mit der aktuellen Enttäuschung hinsichtlich des Pandemie-Managements und des öffentlich ausgetragenen Führungsstreits. Die Grünen hingegen profitieren von der stetigen Zunahme des Umweltbewusstseins, der Gestaltung der politischen Agenda und der positiven Kampagnendynamik um Baerbock. Beide Parteien haben jeweils ein maximales Wählerpotenzial von ungefähr 40%.

Die GrünInnen*Außen profitieren allen voran von der völlig unkritischen Haltung der Medien ihnen gegenüber, die noch unter dem Mantel der (Schein-)Objektivität daherkommt. AÖ

06:28 | Bundestag beschließt Ausnahmen für Geimpfte und Genesene – Kritik aus der Opposition

Zahlreiche Corona-Beschränkungen sollen nun für vollständig Geimpfte und genesene Menschen entfallen. Der Bundestag stimmte am Donnerstag einer entsprechenden Verordnung der Bundesregierung mit großer Mehrheit zu. Kritik kam aus der Opposition. Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen wegen Corona sollen künftig für vollständig Geimpfte und für von Covid-19 genesene Menschen in Deutschland nicht mehr gelten.

Die Berliner-Hygiene-Gesetze, die neue Form der Einteilung von Menschen in Deutschland, wobei nach Grüner Definition Deutschland ja gefallen ist, dass will man ja auch nicht Parteiprogramm. No Contry for unvaccinated ..... ein unbenanntes Land der geteilten diversen Gesellschaft.  Doch so manche Gesetze und deren Text werfen Fragen auf ....

Infektion

https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__21.html

"Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt."

In einem hygienischen und konformen Deutschland, hat nur mehr der "Emissionsbürger" alle Rechte ...... und Verschwörungen gibt es keine mehr, die sind alle wahr geworden. TS

06.05.2021

19:48 | pp: Grüne: Das Wort „Deutschland“ soll aus dem Parteiprogramm gestrichen werden!

„Deutschland – Ales ist drin“ lautet der vorläufige Titel des Wahlprogramms von Bündnis 90/Die Grünen, das eigentlich nur noch formal auf dem kommenden Parteitag beschlossen werden sollte. Jetzt aber regt sich Widerstand der Woko Haram-Gruppe innerhalb der Partei. Deutschland im Titel der Welterretter-Gruppe, die ab Herbst Deutschland regieren will? Das geht gar nicht!

Leser-Kommentar
nachdem Mutti die Nationalfahne zerrissen hat, wollen die Grünen das auch nicht

Sie ist ja die Wegbereiterin, dann ist alles klar! Wenn die so weitermachen, streichen sie sich selbst von den Wahllisten!? Und das täte uns allen wohl am besten!? OF

17:52 | tichy: Studie des Gesundheitsministeriums: Corona-Patienten machten 2020 nur 4 Prozent der Intensivbelegungen aus

Eine vom Bundesgesundheitsministerium in Auftrag gegebene Studie beschäftigt sich mit dem Leistungsgeschehen der Krankenhäuser im Jahre 2020. Die Studie steht im Zeichen von Corona und widmet sich auch insbesondere der in der Pandemie so wichtigen Lage auf den Intensivstationen. Das Ergebnis dürfte denen nicht gefallen, die gerne substanzlose Panik verbreiten. In langen Texten, Infotabellen und Diagrammen kommt die Studie, an der unter anderem die TU Berlin mitgewirkt hat, zu interessanten Ergebnissen: Der Einfluss von Corona auf die Lage auf den Intensivstationen war 2020 extrem gering. Das Dokument liest sich wie eine retrospektive Entwarnung.

Aber die, die die tatschächlichen Zahlen bereits vor Monaten aus den offiziellen Statistiken herausgerechnet haben, waren/sind die Verschwörer und Coronaleugner mit Aluhut! Zeit diese P(l)andemie schleunigst zu beenden, denn die ganzen Tricksereien und medialen Lügengeschichten glaubt eh kaum mehr einer! OF

12:40 | focus.de: Grüne Wohlfühlpartei verspricht sauberes Leben – doch Sankta Annalena behütet nur die Reichen - Kolumne von Sahra Wagenknecht

Die Menschen haben in den letzten Jahren das Vertrauen in die Politik verloren. Die Grünen profitieren derzeit davon und surfen auf der Umfrage-Welle. Noch ist vielen nicht klar, was die schöne, grüne Nachhaltigkeit kostet und wer sie am Ende begleichen darf. Von den außenpolitischen Fehltritten ganz zu schweigen. Für die allermeisten wird die grüne Rechnung unbezahlbar.

Auch wenn ich mit Wagenknechts weltanschaulichen Ausrichtung überhaupt nichts anfangen kann, könnte ich mir vorstellen, dass sie eine gute Präsidentin wäre - eine messerscharfe Analytikerin, die sich präzise ausdrücken kann, und selbst als Linke die rechten Worte zur rechten Zeit findet. AÖ

15:09 | Maiglöckli
Ist doch gut wenn die grüne Rechnung für viele unbe-zahlbar wird. Mein Gott, das nennt man Marktwirtschaft, ist wie mit Unternehmen die nur dank Subventionen überleben, die kosten nur, gehen pleite und das war´s dann halt.

15:33 | Der Beobachter zum grünen AÖ-Kommentar
Leider, werter AÖ, könnte ich mir das auch vorstellen! Frau Wagenknecht hat natürlich auch einen ehemaligen Finanzminister an Ihrer Seite. Das könnte sogar klappen, wäre die Partei nicht wieder so schnell dabei, Porzellan zu zerschlagen.
Aber in einer anderen Partei hätten die beiden sicherlich gute Aussichten. Ich meine vielleicht so etwa - links von der Mitte und damit rechts von der CDU? Könnte man drüber nachdenken.

16:59 | Leser-Kommentar
Lese gerade Wagenknechts Buch "Die Selbstgerechten". Die Frau schreibt sowas von Klartext. Für diese Einstellung wurde Sarrazin von der eigenen Partei 10 Jahre bis zum Parteiausschluß geprügelt.Sie analysiert messerscharf den Niedergang aller Parteien einschliesslich ihrer eigenen. Die grünen Wahnsinnigen und ihre Bobo Wähler zerreisst sie in der Luft. Es ist anzunehmen, dass sich viele Bessermenschen beim lesen(wenn sie dieses Buch lesen würden),selbst erkennen würden und dann das Buch angewiedert in die Ecke pfeffern würden.Alle Alt-Parteien bekommem ihr Fett ab und sie beschreibt wie die rechten Parteien in Europa daraus ihr Wählerpotential schöpfen.Und nicht mal hasstriefend sondert kühl und sachlich.Auch das Zerstörungswerk der EU wird gut beschrieben.Sogar das Versagen des Gesundheitssystems und das absichtliche Kliniksperren bie Corona wird erwähnt.So etwas klar formuliertes habe ich schon lange nicht gelesen...Außer auf Bachheimer com. Eine klare Leseempfehlung für AÖ.

17:06 | Monaco
Sahra Wagenknecht, nur beipflichtend.....Roland Baader würde wohl vermelden ´Schade, an ihr ist eine Libertäre verloren gegangen´.....rein intellektuell.....Wagenknecht vs. Baerbock....es ist nicht so weit wie die Erde vom Mond.....Nein, es trennen sie Galaxien......

12:22 | bild.de: Aogo-Entgleisung live im TV

Er sagt: „Es ist einfach unglaublich schwer, sie zu verteidigen. Weil, davon gehe ich aus, sie das trainieren bis zum Vergasen.“

So schnell kann es im politisch-korrektesten Deutschland, das es jemals gegeben hat, in dem die Social-Media-Blockwarte gut und gerne leben, denn schließlich sind die Blockwarte nun einmal da, gehen, und man wird vom gefeierten Diskriminierungsopfer zum erbarmungslos entrechteten Täter, der nur noch devot Abbitte leisten kann. AÖ

11:14 | bild: Uni überprüft seine Doktorarbeit

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) prüft, ob Kanzleramtsminister Helge Braun (48, CDU) bei seiner Doktorarbeit gegen wissenschaftliche Standards verstoßen hat. Darüber berichtete zuerst die „Welt“.

Die sollten gscheiter seine Geburtsurkunde überprüfen - die 48 Jahre sind kaum zu glauben.
Nicht einmal als unbeklei(d)(t)en Geflüchteten würde man ihm dieses geringe Alter glauben!
In Österreich geht der locker als 58jähriger durch.
Und in der Steiermark als 78jähriger - wenn ich mir so meinen Vater und die Onkeln anschau! TB

12:13 | Maiglöckli
Mutti´s CDU wird gerade von innen und außen zerlegt nd Mutti hält sich bedeckt. Vermutlich telefoniert sie gerade mit Kretschmer, wie man den Maassen wieder los werden könnte oder mit dem Rammler in Thüringen, wegen Richter Kinderschutz, der muß natürlich unter Verschluß in die Besenkammer.

09:43 I sf: Irre Faschisten? Grüne wollen Menschenrechte schützen, indem sie Menschenrechte beeinträchtigen

".... Und besonders lehrreich ist der latente Faschismus, der ganz unverholen hinter allen Aussagen steht, denn natürlich gibt es keinerlei Menschenrecht, die richtigen Massnahmen, die von den Herren über die Menschenrechte aus Gründen der Abwendung einer eingebildeten Klimakrise getroffen werden, um Menschenrechte zu sichern, versteht sich, zu kritisieren oder gar abzuwenden. Wer also nicht damit zufrieden ist, dem Klima und der Menschenrechte zuliebe, nicht seiner individuellen, sondern denen einer eingebildeten Menschengruppe, versteht sich, umgesiedelt und dafür entschädigt zu werden, der soll zum Teufel gehen. Wer nicht damit zufrieden ist, als Stimmvieh an beteiligungsheuchelnden Veranstaltungen teilzunehmen, deren Ziel darin besteht “den Menschen die Notwendigkeit der Maßnahmen” zu vermitteln, die getroffen werden, um ihre Menschenrechte zu übergehen und anderer “Menschenrechte gegen den Klimawandel” zu verteidigen, bzw. die Rechte der Erde ihr Klima unbeeinträchtigt von Menschen zu bestimmen zu sichern, der ist ein rechter Unruhestifter, und wer nicht einsehen will, dass es dem eigenen Ego besonders förderlich ist, auf die kleinen Schwarzen und all die anderen als besonders verletzlich etikettierten Gruppen herunterzuschauen und den Untermenschen auf Kosten der Rechte Anderer besondere Rechte zukommen zu lassen, der hat die ganze Pathologie, die hinter dem Klimawandel-Kult steht nicht verstanden."

09:19 | MMNews: Baerbock denkt über Super-Umweltministerium nach

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock denkt offenbar für den Fall, dass sie nicht Kanzlerin werden sollte, über ein "Super-Umweltministerium" nach. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" unter Berufung auf Parteikreise.

Stellt sich noch die Frage nach der Farbe der Uniformen der Behörde! Grün oder doch schwarz wie .................. die Nacht? TB

10:07 | Dipl.Ing.
Ich denke, dass sich das Annalenchen ein Super-Sexy-Umweltministerium wünscht … also eine SS-UM abgekürzt. ….


06:46
 | Welt:  „Gefährliche Überzeugung, als Person alternativlos zu sein“

16 Jahre Merkel sind ihr zu viel: Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock heizt die Debatte um eine begrenzte Kanzleramtszeit neu an. Nun spricht sich auch die CSU dafür aus und will die Wahlperiode verlängern. Eine Belebung der Demokratie – oder gar eine Schwächung?

16 Jahre Merkelismus, eine Mischung aus Wenig und Aussitzen, Verschieben und Nicht-schaffen. Ja, 16 Jahre ein Land im Würgegriff und es stellt sich die Frage, warum wurde die Frage nicht schon vor 6, 10 oder 12 Jahren gestellt.  Merkel hat ein funktionierendes Deutschland in dieses Deutschland gewandelt, ein Deutschland in dem eine Baerbock möglich ist.
„Es braucht eine andere Art des Führens“, sagte Baerbock .... ja und dazu braucht es keine Baerbock.  4 Jahre Baerbock sind wie 20 Jahre Merkel .... TS

09:13 | Leser-Kommentar
Wenn BB rankommt, bekommt die Deagel-Liste merkbare Wahrscheinlichkeit ?

Unsere Gedanken über die Deagel Liste haben wir bereits ausreichend beschrieben! Auch wenn Corona (und Impfung) perfekt zur Liste passt, glauben wir (noch) eher an einen Scherz in großer Dimension! TB

05.05.2021

14:39 | Welt:  Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden – Emissionsziel von 65 Prozent für 2030

Die Bundesregierung treibt nach dem Urteil des Verfassungsgerichts die Reform des Klimaschutzgesetzes voran. Ein neuer Gesetzentwurf sieht laut Vizekanzler Scholz massive Einsparungen der Treibhausgase vor. Das ursprüngliche Ziel wird fünf Jahre vorgezogen. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts haben Vizekanzler Olaf Scholz und Bundesumweltministerin Svenja Schulze Eckpunkte für ein neues Klimaschutzgesetz vorgelegt. Das Paket sieht unter anderem vor, dass Deutschland bis 2045 klimaneutral wird.

Da wäre Oskar Scholz 87 Jahre alt,  Annalena 65 und Armin Laschet 84.  Was verbindet alle drei ... Sie können weder den technischen Fortschritt kennen, noch haben Sie alle eine Ahnung über die Möglichkeiten der zukünftigen Entwicklungen ... aber eines verbindet sie in dieser Sache .... sie hindern die Wirtschaft an der Entwicklung von technischen Errungenschaften, weil dort wo das Geld benötigt wird, in der Forschung und Innovation, haben sie mit ihrer Wirtschaftspolitik diese notwendigen freie Forschung zerstört.  TS

13:25 | ts: Stellungnahme von Marvin T. Neumann zum AfD-Austritt

Mein Parteiaustritt und das damit einhergegangene Erlöschen meines Bundesvorsitzes der Jungen Alternative mag vielen unerwartet und zu krass, sogar unverantwortlich erscheinen. Als Zeichen eines umfänglichen Schuldeingeständnisses und Umfallens. Für andere wiederum war es das mindeste, das zu erfolgen hätte, wenn nicht sogar ein nachträgliches Ausschlussverfahren und weitere Maßnahmen gegen die Junge Alternative. Entlang dieser Gegensätzlichkeit ist die Unversöhnlichkeit in der Partei deutlich zu erkennen – und das Konfliktpotenzial, das in dieser Angelegenheit tatsächlich steckte.

Ergänzend zum Beitrag von gestern (17:15)! Alleine dieser Text verdeutlich was für ein Verlust der Abgang Neumanns für die JA und AfD ist: Die Fähigkeit so absolut klar und schlüssig zu argumentieren, den Mut außerhalb der Box laut zu denken und den Willen das große Ganze vor die eigene Karriereleiter zu stellen, besitzen in der Politik nur noch wenige! Er hat im Grunde genommen die gleiche Kritik wie Meuthen und Co. an den Zuständen der modernen, westlichen Welt vorgebracht - nur war seine Analyse tiefgründiger und für so manchen (auch für mich) zu provokant formuliert. Genau deshalb weil man die gleichen Vorwürfe auch gegen Meuthen, Weidel usw. richten könnte ist sein Abgang unnötig wie ein Kropf. Es wird der AfD auf lange Sicht mehr schaden wie nutzen, wenn man einen fähigen Kopf nach dem anderen aussortiert: Kalbitz, Pasemann und jetzt Neumann - Wen wirds als nächstes erwischen? Baut man so eine vertiable Alternative für Deutschland auf? Oder zieht man ihr einfach nur die Zähne? ML

16:31 | Leser-Kommentar
Die alte Leier: die Partei kann nicht, will nicht, soll nicht. Kanalisation zum Auffangen und Ableiten der Unzufriedenen.

12:04 | exxpress.at: Deutsche Top-Ökonomen warnen vor den Wirtschaftsideen der Grünen

Das Wahlprogramm der Grünen erntet scharfe Reaktionen von Seiten deutscher Wirtschaftsforscher. Die teure ökologische Umgestaltung aller Lebensbereiche, die es vorsieht, werde Wohlstand zerstören, dem Klima aber nichts nützen.

Sämtliche wahlwerbende Parteien wären gut beraten, die GrünInnen*Außen im Wahlkampf inhaltlich zu stellen, und ja nicht mit Allgmeinplätzen davon kommen zu lassen. So ein Realisit bin ich aber, dass zumindest die FDP und die AfD auf diese Idee schon selbst gekommen sind. Die Spitzen der Union werden wohl die vorgezogenen Flitterwochen bis zum Wahltag fortdauern lassen, während an der Basis durchaus die inhaltliche Konfrontation gewünscht wird. Die SPD ist inhaltlich leer, und die Linke müsste Sahra Wagenknecht forcieren, was sie aber nicht tun wird. AÖ

04.05.2021

17:58 | jouwatch: Von Deutschlands Corona-Politik in den Ruin getrieben, von China übernommen: Jetzt sind die Hotels dran

Wenn es wirklich so etwas wie einen chinesischen Masterplan gegeben haben sollte, die Weltwirtschaft durch Corona lahmzulegen, die Karten neu zu mischen und in der “nach-pandemischen” Ordnung als großer Gewinner wie Phoenix aus der Asche aufzuerstehen, dann geht er langsam auf: In Deutschland, nach über sechs Monaten Dauerlockdown und 13 Monaten Ausnahmezustand, ist dank des eifrigen Zutuns der Merkelregierung alles für die große Übernahme vorbereitet: Zahllose Firmen wurden in die Insolvenz getrieben, vor allem Hotellerie und Großgastronomie stehen vor einer Zeitenwende, einem künstlich herbeigeführten Strukturwandel. Nun reiben sich die Aufkäufer der Konkursmasse bereits die Hände – vor allem chinesische Konsortien sind im Kaufrausch.

Und in Österreich wird es wohl nicht anders sein, wenn Begehrlichkeiten bei den Pleitiers angemeldet werden!? Einfacher kann man Übernahmen nicht gestalten, und die Politik wird sich kaum dagegenstellen können!? OF

20:11 | Das Maiglöckli
hier im Westen von RLP an der Grenze zum Saarland gibt es eine FH an der sehr viel Asiaten studieren und einen Campus auf dem sehr viele chinesische Firmen gemeldet sind. Die Chinesen kaufen alles! Egal was es kostet! Hauptsache Perspektive!
Ob Innenstadt-Immobilien oder Unternehmen ohne Nachfolger, oftmals auch sind es Fake-Firmengründungen um mit anderen Firmen in Kontakt zu kommen - es ist der Wahnsinn! ABER, wenn China seiner Road of Silk zu einem Erfolg verhelfen will, muß es entlang dieser Strasse auch für Kaufkraft sorgen - und das tut es indem es zwar KnowHow abzieht und weiter entwickelt, die Standorte in DE dann aber zur verlängerten Werkbank werden. So schnell ändern sich die Zeiten + Sitautionen und in Cal./US sieht es noch asiatischer aus.

17:15 | jf: JA-Chef Neumann tritt aus AfD aus

Der Vorsitzende der Junge Alternativ (JA), Marvin T. Neumann, ist aus der AfD ausgetreten. Das erfuhr die JUNGE FREIHEIT aus dem Bundesvorstand der AfD sowie aus der JA. Die Angelegenheit war am Montag auch Thema einer Telefonkonferenz des Bundesvorstands, bei der sich Neumann zu seinen kritisierten Äußerungen auf Twitter äußern sollte.

Stellungnahme der JA:
"Wir bedauern es, dass Marvin T. Neumann, der bis heute Bundesvorsitzender der Jungen Alternative für Deutschland war, von weiten Teilen des AfD-Bundesvorstands zum Austritt aus der Partei gedrängt wurde, der gleichbedeutend ist mit seinem Rücktritt als Bundesvorsitzender der JA.
Der Bundesvorstand der AfD hat Druck auf uns ausgeübt, damit wir uns von Neumann distanzieren. Eine solche Distanzierung kommt für uns nicht infrage. Stattdessen distanzieren wir uns vom Vorgehen der Arbeitsgruppe Verfassungsschutz, die im Kampf gegen junge Patrioten sich von linksradikalen und aus dem Umfeld der Antifa kommenden Autoren treiben ließ. Man greift lieber auf Antifaquellen zurück, anstatt direkten Kontakt zum Bundesvorstand der JA aufzunehmen – denn eine solche Kontaktaufnahme blieb aus. [...]
Es kann nicht sein, daß selbst innerhalb der AfD die linke Cancel Culture Einzug hält.
Es ist schade, wie eine ohnehin schon stigmatisierte AfD mit ihrer noch stärker stigmatisierten Parteijugend umgeht. In der JA engagieren sich junge Patrioten, die für ein besseres Deutschland in jungen Jahren alles riskieren. Sie hätten Anerkennung, Respekt und Rückendeckung verdient. Nichts davon haben sie vom Bundesvorstand der AfD erhalten."

Das Statement der JA ist eindeutig und eine schallende Ohrfeige in Richtung Meuthen. Kaum zwei Wochen ist es her, dass Neumann und Clemens von der Basis der JA gewählt wurden, so hat die Truppe um Meuthen wieder einmal nichts besseres zu tun als die Arbeit des politischen Gegners zu verrichten und dabei auf Antifa-Quellen zurückzugreifen. 
Was hat sich die AfD bloß darüber echauffiert als Kemmerich nach einer demokratischen Wahl von Merkel quasi "abgesetzt" wurde? Nichts anderes ist jetzt mit dem JA-Vorstand passiert. Vor nicht einmal zwei Wochen wurde der Vorstand neu gewählt. Neumann und Clemens haben die Unterstützung der Basis in der JA erhalten, nicht umsonst wurden sie von dieser gewählt. Beide Lager waren damit vertreten, die Ost- als auch die Westbundesländer, und man stellte sich selbst den Anspruch eine "bessere AfD von morgen" zu werden, ohne Grabenkämpfe, in der beide Lager professionell zusammenwirken, wie eine Volkspartei eben. Hätte der AfD-Vorstand dem nicht einem Riegel vorgeschoben.
Berichte über Austritte aus der JA und enttäuschte Mitglieder, vor allem in westlichen JA-Ablegern mehren sich nun. Viele vor allem aus dem rechteren Lager fühlen sich nun nicht mehr vertreten und sind enttäuscht, dass unter Meuthen zunehmend in dieser Art und Weise gegen parteiinterne Kritiker vorgegangen wird. Wenn diesem Versuch die Anhänger des Flügels aus der Partei zu drängen nicht schleunigstens Einhalt geboten wird, dann droht in meinen Augen eine zunehmende Spaltung der AfD, welche eine effektive Zusammenarbeit der beiden Lager erschwert, wenn nicht sogar verunmöglicht. Böse Zungen meinen genau das wäre die Absicht dahinter..
Man muss nicht jede Ansicht von Neumann teilen, das tue ich mich Sicherheit auch nicht. Allerdings täte eine Partei wie die AfD gut darin, mehr Pluralität zuzulassen, um wirklich zur Volkspartei mit einem breiten Meinungsspektrum zu werden. Diese Chance verspielt die AfD unter Meuthen immer mehr. Stattdessen wird sie zu einer FDP 2.0 umgebaut mit etwas härterer Euro- und Einwanderungskritik. Wie erfolgsversprechend eine solche Strategie ist kann man an den Wahlerfolgen der West-AfD sehen, oder eher am Ausbleiben solcher. Deutschland ist in der schwersten Krise seit der Nachkriegszeit, Grundrechte werden mit Füßen getreten und die AfD tümpelt in Umfragen bei 9 Prozent herum - eine bessere Gelegenheit bekommt die AfD nicht! Schon alleine deshalb sollte man sich schleunigst darüber Gedanken machen, ob der Kurs von Meuthen noch der richtige ist. Der größte Feind der AfD ist die AfD selbst - die ständigen Grabenkämpfe und die Angst vor dem VS. ML

17:28 | Leser-Kommentar
Meuthen war schon immer der Bremser und Quertreiber der die Partei nur mit sich selbst beschäftigt. Ohne diesen hätte die AfD mehr Zeit sich sachlichen Themen und der Politik zu widmen. Er sollte in die CDU gehen, denn für die hat er die beste Arbeit in der Vergangenheit gemacht.

Nicht nur in der Vergangenheit! ML

18:17 | Das Maiglöckli
Meuthen ist gekauft und der Maulwurf um die AfD zu zerlegen - 100%ig. Wenn die Partei den nicht los wird und sich endlich Höcke zu wendet hat sie sich erledigt. Gute Nacht de.

14:40 | FAZ:  Bundeskabinett beschließt Erleichterungen für Geimpfte

Wer gegen Corona geimpft ist, für den sollen die Grundrechtseinschränkungen nicht mehr vollständig gelten. Nun muss der Beschluss noch Bundestag und Bundesrat passieren. as Bundeskabinett hat Lockerungen der Corona-Regeln für vollständig Geimpfte und Genesene beschlossen. Wie Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) mitteilte, wurde die Verordnung am Mittwoch im Umlaufverfahren gebilligt. „Rechtsstaatliche Grundsätze gelten nicht nur in Schönwetterzeiten, sondern sind gerade in Krisenzeiten besonders wichtig“

Wie wird das für die Polizei werden, so wie bei den Maskenattesten, zuerst das Bein ins Genick und dann fragen ... oder reicht es wenn die Combis die Einstichstelle vorzeigen?  TS

17:19 | Der Kolumbianer
Nicht, dass mir diese Ungleichbehandlung gefallen würde, aber es ist ein erster Schritt. Immer mehr werden geimpft, der Sommer lässt die Zahlen fallen und somit werden auch die Ungeimpften ihre Rechte zurück bekommen. Die Frage ist, was im Herbst/Winter passiert wenn die Zahlen wieder steigen? Lockdown nur für Ungeimpfte?

Bei aller Geneigtheit werter Kolumbianer, aber diese Einschätzung teile ich nicht. Die Zahlen passieren auf Willkür aufgrund unsachgemäßer Tests und können geschraubt werden, wie es gebraucht wird - das wissen wir jetzt seit Monaten... Und die Geimpten haben brav ihre Schuldigkeit getan, wird aber beiden Gruppen nichts bringen, wenn die BR/Länder ihr Ding durchziehen!? OF

17:53 | Der Kolumbianer zu grün
Lieber OF, ich wollte mit diesem Statement keinesfalls Entwarnung geben, sondern anmerken, dass es zwischenzeitlich besser werden könnte. Man darf nicht vergessen, dass auch Ungeimpfte eine Wählerstimme haben, die begehrt ist. Daher bin ich ganz guter Dinge, jedenfalls bis zum Tag der Wahl.
Danach dürtfen Corona und die Maßnahmen unser kleinstes Problem sein.

Stimmt wohl!? Das Narrativ wird nach der Wahl verschwinden, die Klimadebatte löst es ja schön langsam ab! Nichts desto trotz darf der Gegendruck nicht schwinden... OF

06:39 | SPON:   Wo bitteschön geht's zum Aufbruch?

In der neuen Debatte um das Klimaschutzgesetz ist Führung gefragt, doch wieder stiehlt ein anderer Armin Laschet die Show. Der CDU-Vorsitzende bleibt ein Getriebener: im Wahlkampf und in der Union. Für Politiker sind Krisen meistens auch Chancen. Wer sie bewältigt, wer gute Ideen hat, wer mutig vorangeht, kann sich als Macher profilieren. Als einer, dem die Menschen etwas zutrauen.

Wie war es diesem "Sauhaufen" möglich solange die Regierungsgewalt in Deutschland auszuüben? Das ist die einzige Frage, die man sich stellen sollte. Glaubt wirklich jemand noch, mit einer CDU/CSU ist ein Staat zu machen? TS
P.S.:  ... und diese Fragen wird Deutschland sich dann auch gleich bei den Grünen stellen können.

10:03 | Der Beobachter
Ja TS, das ist eine berechtigte Frage, die man aber genauso einfach beantworten kann:
In dem man die fähigen Köpfe auf die Seite geräumt und kaltgestellt hat.
Viele gute Leute, auch Freunde von mir, sind dann einfach irgendwann aus der CDU ausgetreten, nachdem sie erkannt hatten, welche Spinnereien ab etwa "Fukoshima", sich in Merkels Hirnwindungen festsetzten. Raus aus der Energie, rein in die Energie, wieder raus aus der Energie, war damals angesagt. Das Fähnlein schwenkte heute nach links, bald nach rechts und dann wieder geradeaus. Jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben, jeden Tag in eine andere Richtung. Nein das war keine seriöse Politik mehr. Dann stellte die Dame die Grenzen schutzlos, bald darauf waren "alte weiße Männer" dann die Zielscheibe und nur noch Menschen die weiblich, dunkelhäutig, zumindest irgendwie sonnengebräunt, und einen Namen hatten, der für unsere Zungen nicht so flutschte, waren en vogue. Wenn man also einer Randgruppe angehörte und am besten noch schwul, lesbisch oder sonst minderheitszugehörig, dann war man plötzlich ganz oben auf. Wir sehen das ja deutlich in der Besetzung unserer Regierung, Quote, Quote, Quote. Und weil ich mich dann nicht auch noch selbst abschaffen wollte, war es auch für mich zuviel und die Schmerzgrenze erreicht. So ging auch ich und verlies die grande Dame CDU, für immer.
Daher kamm es, dass eine skrupellose, minderheitsaffine CDU-Vorsitzende und Kanzlerin, dann irgendwann, unfehlbar, unwidersprochen und sogar alternativlos war und ist und die Grünen mit der gesamten CDU, links überholte.
Die Dame konnte machen, was sie wollte, alle schrien hurra. Und das rächt sich natürlich nun. Kein Sachverstand mehr, Bewegungen nur noch im Kreise und um der Bewegung willen und kein Nachwuchs, der was drauf hätte! Um sie herum die versammelten und immergleichen Speichellecker und Zuckerbläser. Wie will man da einen wirklichen, glaubhaften Aufbruch und Neuanfang hinbekommen, ganz zu schweigen von einer nachhaltigen und seriösen Regierungspolitik?! Das geht eben nur in einer Diktatur!

18:13 | Das Maiglöckli
Wo bitte geht´s zum Aufbruch......der US-Doktrin, USA/GB oben, RUS draußen und DE unten zu halten? GB/USA hatten/haben anscheinend Angst, deutsche Intelligenz und russische Rohstoffe könnten sich der Welt bemächtigen. Da GB/USA wohl erkannt haben, dass RUS nicht zu besiegen sei um sich seiner Rohstoffe zu bemächtigen und man dabei wohl selbst untergeht, wird mit allen Mittels versucht RUS raus und DE unten zu halten. Die geographische Trennung RUS / DE vom Baltischen bis ans Schwarze Meer ist perfekt, die Ukraine hinüber, einig Belarus wehrt sich noch gegen die GB/US initiierte orange Revolution.
So bleibt noch DE unten zu halten durch Verdummung a la Bologna-Reform, PISA, Genderstudies, vorsätzlich herbeigeführte Invasion illegalen wirtschaftlich und sozialen Ballasts, Zerstörung von Sozialstaat und Volksvermögen, Zerstörung der nationalen Wirtschaft durch eine Antivirus-Politik die auf einer Mortalität von 0,00x% basiert durch die eigenen Volksverbrecher -und alle schauen zu.
Was übrig bleibt von DE ist ein muslimisch dominierter Unruheherd, der ganz Europa ins Chaos und damit in die Steinzeit katapultiert.
Und fast alle schreien seit Jahren Heil Merkel, heil Sozen, heil grüne, ganz so, als huldigten sie ihren Mördern.


13:40 | Leser-Kommentar zum Bondaffen von gestern (16:18)

Man kann gar nicht soviel saufen wie man kotzen möchte! Stehe immer noch unter dem 1.Mai Schock, was ich da wieder alles an Dummheit erleben musste, dafür gibt es kaum Worte....
Beispiel 1
Da gibt es eine Frau welche beim Wahlomat Test immer bei der größten Übereinstimmung mit der AfD landet, aber selbstverständlich wählt Sie die Grünen weil die sich ja so für die Umwelt einsetzen. Häää?
Und auch klar, sie ist begeistert von der Kobold und wird diese und ihre Verbotspartei natürlich wählen, da es Klasse ist wenn eine junge, dynamische und umweltbewußte intelligente Frau das Land regiert. Waaaas???
Man fasst es nicht!!

Beispiel 2
Jetzt geht der Wahn überall rum, egal wo man politisch steht müsse man nun unbedingt die CDU wählen um noch Schlimmeres in Form der Grünen zu verhindern. Hääää???
So hat es mir einer erklärt. Habe ihn dann gefragt ob er schon wüsste wer die BRD in den letzten 15 Jahren gezielt und kontinuierlich in den Abrund geführt hat?
Antwort, ja schon da hätte ich ja recht, aber mit den Grünen wird es ja noch schlimmer.
Darauf ich und wo soll denn der gravierende Unterschied zwischen schwarz- grün und grün- schwarz sein, wenn man sich die ausschließlich grüne Soros und Schwab Agendapolitik von Merkel in den letzten 15 Jahren anschaut?
Darauf hin wurde ich angeblaffft die AfD würde nie an die Macht kommen und wenn wäre diese total überfordert da unfähig. Für meine Anmerkung, wie die AfD überhaupt noch unfähiger sein könnte als die jetzt Regierenden, erntete ich böse Blicke.

Ich will weder Schwarz-Grün noch Grün-Schwarz noch Rot oder Gelb nicht mal die AfD sondern ich will dieses kriminelle Pack dort haben wo es hingehört und das ist nicht die Regierungsverantwortung für unser durch diese zerstörtes Land.

Das schlimme ist nicht das fallen wenn man ohne Fallschirm aus dem flugzeug geworfen wird, sondern das aufschlagen auf dem boden. So ist es auch mit unserem Land (Österreich dito) noch fallen wir und das ist gar noch nicht soooo schlimm, aber bald schlagen wir auf und was dann Sache ist können sich 98% der Deppen in diesem Land nicht einmal als Horrorvision vorstellen.

Das wird gan ganz bitter werden und zu einer Depression führen, welche es in der Geschichte der Menschheit so noch nie gab. Noch schlimmer ist allerdings, dass wir mit unserem heutigem Personalpool da nie wieder rauskommen werden. Wir können wirklich nur beten dafür, dass von Außen massiv eingegriffen wird und die Vollendung dieses Irrsinns der bösen Mächte Einhalt geboten wird.

15:10 | Leser-Kommentar
Wo bitte geht´s zum Aufbruch......der US-Doktrin, USA/GB oben, RUS draußen und DE unten zu halten? GB/USA hatten/haben anscheinend Angst, deutsche Intelligenz und russische Rohstoffe könnten sich der Welt bemächtigen. Da GB/USA wohl erkannt haben, dass RUS nicht zu besiegen sei um sich seiner Rohstoffe zu bemächtigen und man dabei wohl selbst untergeht, wird mit allen Mittels versucht RUS raus und DE unten zu halten. Die geographische Trennung RUS / DE vom Baltischen bis ans Schwarze Meer ist perfekt, die Ukraine hinüber, einig Belarus wehrt sich noch gegen die GB/US initiierte orange Revolution.
So bleibt noch DE unten zu halten durch Verdummung a la Bologna-Reform, PISA, Genderstudies, vorsätzlich herbeigeführte Invasion illegalen wirtschaftlich und sozialen Ballasts, Zerstörung von Sozialstaat und Volksvermögen, Zerstörung der nationalen Wirtschaft durch eine Antivirus-Politik die auf einer Mortalität von 0,00x% basiert durch die eigenen Volksverbrecher -und alle schauen zu.
Was übrig bleibt von DE ist ein muslimisch dominierter Unruheherd, der ganz Europa ins Chaos und damit in die Steinzeit katapultiert.
Und fast alle schreien seit Jahren Heil Merkel, heil Sozen, heil grüne, ganz so, als huldigten sie ihren Mördern.

03.05.2021

16:21 | Willy Wimmer "Laschet muß weg"

es wird fast alles versucht, um Ministerpräsident Dr. Laschet zum Rückzug zu bewegen, was die Kanzlerkandidatur anbelangt. Gestern äußerte sich Ministerpräsident Günther aus Kiel, indem er derartigen Überlegungen eine Absage erteilte und alles in das Märchenreich verschob. Damit war in geschickter Weise mit einem Dementi das Thema gesetzt. Heute legt der „Spiegel“ nach und wird dazu beitragen, das Thema solange präsent zu halten, bis es sich festgesetzt hat.. Wenn das nicht hilft, wird es andere Mittel geben, den Kandidaten weichzukochen. Laschet muß weg, um die Grünen in Bidens Interesse an die Macht zu bringen. Anders ist auch die Vorgehensweise der ehemaligen CDU-Bundesvorsitzenden, Frau Dr. Merkel, nicht zu erklären, als sie bei "Anne Will" spektakulär dem möglichen Kandidaten Laschet den Polit-Dolch in den Rücken rammte.

Zudem wies sie darauf hin, nach der es keine Gesetzmäßigkeit dafür gebe, daß die CDU/CSU wieder den Bundeskanzler stelle. Soviel Klarheit hätte sie sich auch vor Wahlen vermutlich auch stets gewünscht. Die richtige Sause wird Anfang Juni mit der Wahl in Sachsen-Anhalt losgehen. Ein falsches Wort von Laschet zu möglichen Koalitionen oder eines, das man entsprechend deuten kann, werden in Magdeburg für ihn schon das Fallbeil zurechtzimmern. Zeitgleich geht es in London Johnson an den Kragen. Der paßt auch nicht in das Biden/Sanders Konzept.

Ist das Kanzler oder kann es weg? TB

16:18 | Der Bondaffe ''Corona Wahnsinn''

Genau: "Denn eine innerliche Stimme sagte zu mir: "Lächle und sei ruhig, es könnte schlimmer kommen". Und ich lächelte und ich war ruhig. Und es kam schlimmer.

Armes Deutschland!! Kann es noch schlimmer kommen?😢😢 Das Grüne Wahlprogramm ist da:
Verbot aller tödlichen Schußwaffen in Privathaushalten, bundesweiter Mietendeckel, Basis für Mietspiegel nicht mehr die letzten 6 sondern die letzten 20 Jahre, Mieterhöhungen nur bis 2,5% p.a. bis Mietspiegel, Solarpflicht auf Dächern in Neubau und Bestand, energetischer Sanierungszwang auf KfW55 bei Eigentümerwechsel, Begrenzung der Modernisierungsumlage, Verbrennerzulassungsverbot ab 2030, Umwandlungsverbot, Milieuschutz/Sanierungsverbot, Mietaussetung bei krisenbedingten Einkommensausfall, halböffentliches Immobilienregister, höhere Grunderwerbsteuer für große Gesellschaften, Bestellerprinzip und max. 2% Maklercourtage, Bodenfonds, keine Sanktionen mehr bei Hartz4, Ausländerquote und Mehrsprachigkeit in der Verwaltung, Bleiberecht und Einbürgerung für jeden der 5 Jahre hier ist, Wahlalter 16, Verfassungsschutz quasi abschaffen, 1% Vermögensteuer ab 2m, 45%/48% Steuersatz ab 100k/250k, Abschaffung der Abgeltungsteuer (dann persönlicher Steuersatz), Erhöhung von Hartz4 durch ein Energiegeld das von den Besserverdienenden getragen wird. https://www.gruene.de/artikel/wahlprogramm-zur-bundestagswahl-2021 Leider macht sich kaum einer die Mühe, das Programm zu lesen. Die Grünen sind ja hipp!

14:14 | Bild:  Regierung einig: Weg mit den Corona-Regeln für Geimpfte!

Die GroKo will endlich die Kontakt- und Ausgangssperren für Geimpfte und Genesene aufheben. Schon ab dem Wochenende! Darauf haben sich nach BILD-Informationen die Fraktionsspitzen von CDU/CSU und SPD am Montagvormittag geeinigt.

► Geimpfte und Genesene zählen bei den Haushaltsregelungen nicht mit. Heißt: Ein ungeimpfter Haushalt kann sich mit unbegrenzt vielen Geimpften und Genesenen treffen.  
► Ausgangssperren fallen für Geimpfte und Genesene weg (derzeit 22 bis 5 Uhr).
► Sie müssen keine Corona-Tests vorlegen, müssen nicht in Quarantäne.

Jetzt kommt endlich Stimmung auf in Deutschland, da wird der Motivations-Turbo gezündet. Im zweiten Schritt, sollten vielleicht die Regeln für die "Impfwilligen" fallen, also die gerne hätten aber nichts bekommen haben!  ... und so lässt man die Deutschen in die Nadel laufen.  TS

 

12:10 | dzresearchblog: Insolvenzmeldepflicht ist wieder in Kraft, droht jetzt eine Insolvenzwelle?

Am Wochenende lief die zu Beginn der Corona-Pandemie eingeführte Aussetzung der Insolvenzantragspflicht aus. Zahlungsunfähige Unternehmen müssen jetzt wieder Insolvenz anmelden, auch wenn sie ausschließlich in Folge der Krise in Schieflage geraten sind.

Und so nimmt das Unausweichliche seinen Verlauf! AÖ

09:15 | bild: Regierung schafft 71 Top-Stellen für Beamte

CDU, CSU und SPD schaffen kurz vor der Bundestagswahl im September zusätzliche Top-Beamtenstellen in der höchsten Besoldungsgruppe B. Mit dem Aufblähen des Regierungsapparats können vertraute Mitarbeiter abgesichert werden, wenn der Minister nach der Wahl weg ist.

Krisenvorsorge @ it's finest!
Da erzähle mir noch einer, die deutschen Politiker handeln nur im Hier undJetzt und denken nicht an die Zukunft! TB


09:07
 | bild: ... aber wir dürfen draußen kein Bier trinken

Zehntausende waren am 1. Mai auf den Straßen. Aber nicht in Cafés oder Biergärten – sondern auf Demos! Dort eskalierte die Gewalt, z.B. in der Hauptstadt!

Warum Gewalt erlaubt und Bier verboten ist? Leicht erklärt:
Eskalierte Gewalt! Gewaltätige Menschen bei Demos sind in Bewegung, dadurch gibts Abstand und Bewegung.
Der ruhige deutsche Biertrinker sitzt friedlich neben seinem biertrinkenden Freund und nix bewegt sich - ein Paradies für Aerosole! TB

09:38 | Der Kolumbianer
Die Aktivisten sind durch ihre Angriffe auf Polizisten in ständiger Bewegung geblieben und haben somit nicht gegen das Verweilverbot verstossen! Ich finde das sehr vorbildlich. ;-)

02.05.2021

18:15 | qpress: Angela Merkel erfindet neuartige Vario-Inzidenz

“Wenn wir jetzt 50% Doppeltgeimpfte haben … und 50% sind nicht geimpft, dann bedeutet eine Inzidenz von 100, dass für die NICHT-Geimpften im Grunde eine Inzidenz von 200 besteht. D.h. wir haben dann immer noch ein erhebliches Risiko für unser Gesundheitssystem”.

Der Ketzer
Das Bild im Artikel passt zur Politik der Schweinerei. Das geht natürlich nicht, dass Deutschland und seine Pauschalschuldigen aus ihrem Versailles 2.0 Neue Inzidenz Merkel Normalität heraus rutschen. Da muss das Merkel, die Deutschland hassende Fahnen wegwerfende und bei Hymnen Zitternde selbstverständlich nachbessern, wenn durch Impfung hohe Inzidenzen und damit ihre Ein-Personen-Herrschaft „gefährdet“ sind. Mehr Regime geht nicht, Willkür pur, krasse lebensfeindliche Politik, mehr als offensichtlich gegen den Bürger gerichtet.
Ich schlage auch vor, einen Korrekturfaktor Klima einzuführen, denn nachweislich gibt es bei höherer mittlerer Temperatur und Jahreszeit bedingt mehr Sonne erheblich weniger Infektionen… das muss auch hinzu korrigiert werden… also sollte ab Inzidenz 7,333333 sofort Merkels Notbremse starten und nicht erst bei dem für sie unerträglich hohen Wert von 100, d.h. ein Wert von 7,333333 ist im Grunde genommen eine Inzidenz von 100, ab jetzt.
Und Jugendliche müssen auch heraus gerechnet werden, da diese nicht schwer erkranken. Bedeutet: Ab 1 erkrankte Person pro 100.000 Menschen ist das Gesundheitssystem bereits völlig überlastet und die 9 Intensivärzte und 40 Intensivpfleger machen mit der einen Person dann ihre berüchtigte Triage und betreuen diese im Wechsel. Ist doch logisch, oder? Logische Folge: Lockdown & Merkel für immer. Vorschläge für neue Hashtags… #irrergehtnimmer #jetzterstrechtniewiederaufmachen #jetzterstrechtallesdichtmachen

18:34 | Leser-Kommentar
Nüchtern betracht werder Ketzer, solange es das Volk in demokratischer Mehrheit ertragen will, es erlaubt, was gibt es dann noch zu sagen ?

18:50 | Der Beobachter zum Kommentar von 18:34
Werter Mitkommentator, es geht hier aber nicht um eine demokratische Abhandlung. Es geht hier um Betrug! Und die Menschen werden, wenn sie aufgeklärt sind, ganz sicher nicht mehr hinter dieser Kanzlerette stehen, sondern sie mit Freuden ins Gefängnis begleiten!

19:17 | Leser-Kommentar
Wäre Deutschland eine Demokratie und wären die meisten Gerichte nicht von Richterpuppen besetzt dann müsste ein Grossteil des Parlaments vor Gericht stehen oder in Untersuchungshaft sitzen.

Hätti, Wari, Täti... Dieses von ihren beschriebene Phänomen werter Leser, ist zzt. ein nahezu globales Problem! Die Rechtsstaatlichkeit wurde einfach gekapert, geschmierte Puppets und NGO haben die Ruder übernommen, wie's aussieht!? Drum ist dieser Kampf auch so ein harter! OF

19:27 | Leser-Kommentar zu 18:50
Werter Beobachter, ich kann ja nur für mein Umfeld sprechen, hier muss an leider sagen, die Menschen wollen zum größten Teil nicht aufgeklärt werden.
Und hier gibts verschiedene Beweggründe, die einen sagen zu mir, da kannste nichts machen, Du musst Dich dem Staat fügen, sonst gibts Einschränkungen. Ich will in Urlaub fahren. Ich will meine Enkel besuchen können. Du bist überkritisch, die Impfung ist doch gar nicht schimm. Wenn du nicht impfen lässt, biste eine Gefahr für die Gemeinschaft.
Du bist Verschwörungs-Nerd, ich glaube Dir nicht. Warum soll ich was lesen, das ändert doch nichts usw. usw. Auch aus anderen Erfahrungen weiss ich das, weil ich schon von 2005 - ca. 2018 wegen Geldsystem aufgeklärt habe, 700 Kunden im Aussendienst. Gemacht haben haben bestenfalls 1 % was. Deshab wenn Sie auf aufgeklärt warten, warten sie bis St. Nimmerlein. Emozionslos betrachtet, Wandlung wird vielleicht kommen, wenn der Mangel kommt bzw. der Endsieg sicher ist.
Oder anders, das Kind liegt schon im Brunnen, doch die Realitätsverweigerung ist noch nicht gebrochen, deshalb wird es nicht gesehen. Und der Preis den wir alle zahlen werden, na werter Beobachter, lassen wir uns überraschen und machen das beste für uns daraus. Ich bin hier sehr pragmatisch geworden, wenn besser kommt ok. Mir reicht inzwischen zu sagen "Je suis prêt". Ich bin bereit.

20:05 | Leser-Kommentar zu 19:27
Je vous souhaite bonne chance!

20:07 | Leser-Kommentar zu grün 19:17
Geehrte/r OF, ich unterscheide aber schon welcher Staat für sich in Anspruch nimmt der Nabel der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu sein.
Wenn eine Bananenrepublik so agiert dann könnte ich mich vorher schon darauf einstellen. Wenn ein Land wie Deutschland das Wort Demokratie und Menschenrechte vollmundig bei anderen Staaten einfordert und Grundrechte, die normalerweise jedem Menschen bedingungslos zustehen (deswegen heißt das eben Grundrecht), beschränkt und von einer Impfung abhängig macht während es mit dem Finger auf China und Russland zeigt dann fühle ich mich hier falsch. Werte/r OF, si viel Differenzierung und Sensibilität ist doch erlaubt?

Werter Leser! Ich geben ihnen völlig recht, sonst müsste allen hier, die das seit einer gefühlten Ewigkeit beschreiben, Infantilismus vorgeworfen werden!? Wir hier brauchen auf niemanden mehr mit dem Finger zu zeigen, es muss bloß den Meschen gezeigt werden, dass es in anderen Ländern eben nicht so läuft, wie ihnen/uns über Spiegel&Co versucht wird, einzureden... Wir haben hier ein mächtiges Problem mit dem Begriff Demokratie, es wurde samt der Rechtstaatlichkeit völlig aushöhlt! OF

20:16 | Das Maiglöckli zu 18:50
Missionarischer Eifer war meist tödlich man muß sich nicht in diese Gefahr begeben, denn im Zeitalter des www steht es jedem (noch) frei, sich selber aufzuklären. Man muß es nur wollen. Insofern muß ich dem Kommentator von 18:34 h uneingeschränkt beipflichten.

17:46 | express: „Zermürbend“ Karl Lauterbach teilt wegen NRW-Alleingang gegen Laschet aus

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) und dessen Corona-Politik scharf kritisiert. Es geht um die ab Montag in NRW geltenden Erleichterungen für vollständig Geimpfte und Genesene.

Der Kolumbianer
Die Herren Laschet und Lauterbach werden sich noch wundern, wenn sie ihre mobilen Impfteams in die Problemviertel schicken. Die Impfbereitschaft wird sehr gering sein, besonders wenn die Ghettobewohner erfahren, dass sie nur den billigen Stoff von J&J und nicht das "gute Zeug" von Biontech bekommen sollen. Sie werden sich noch mehr als Bürger zweiter oder dritte Klasse fühlen und ich würde mich nicht wundern, wenn es sogar zu Angriffen auf Impfteams kommen wird.

17:30 I reitschuster: Verwaltungsgerichtspräsident: Bundes-Notbremse verfassungswidrig

Es ist schwerer Tobak. Und Klartext. Vernichtender als der Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts, Andreas Heusch, kann man sein Urteil über die Kanzlerin kaum fällen. Die Bundes-Notbremse sei verfassungswidrig, so der hochrangige Richter. Gleichzeitig attackierte er Merkel und stellte ihr Verhältnis zum Rechtsstaat in Frage. „Wenn die Bundeskanzlerin es als Mehrwert sieht, dass die Verwaltungsgerichte ausgeschaltet werden, dann frage ich mich, was für ein Verständnis von Rechtsstaat sie hat“, sagte Andreas Heusch beim Jahrespressegespräch des Düsseldorfer Verwaltungsgerichtes...

Erinnert an das "Kurz´sche Verständnis" von Rechtsstaatlichkeit. HP

17:08 | ET: Vertraulicher Bericht: Bundesregierung warnt vor Chinas Seidenstraße und fordert EU-Strategie

Die Bundesregierung fordert eine europäische Antwort auf die chinesische Seidenstraßen-Initiative – und verliert die Geduld mit der EU.
In einem internen Papier, über welches das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) berichtet, macht das Auswärtige Amt seinem Ärger darüber Luft, dass die EU ihr Potenzial „noch immer nicht ausschöpft“. ...Peking reagiert auf den weltweiten Bedarf an Infrastruktur, indem es in Asien, Afrika und Lateinamerika Häfen, Straßen, Zugstrecken und Datenverbindungen baut – zum Vorteil der eigenen Wirtschaft und zur Ausweitung der eigenen Machtsphäre.

Da wird die BR lange warten können, denn am "ost-internationalen" Bankett ist Brüssel bereits abgemeldet!? China ist schlau und schnell, wir beschäftigen uns lieber mit Lockdowns und Inzidenzen... Wer unfähig ist, ein paar Milionen Impfdosen richtig einzukaufen, wird wohl kaum eine Strategie gegen ein derartiges Monsterprojekt schaffen!? Wozu auch!? OF

01.05.2021

16:54 | n-tv: Demos am 1. Mai enden in Gewalt

In mehreren Städten kommt es am Abend zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen linken Demonstranten und der Polizei. Der größte Protest formiert sich in Berlin. Die Polizei berichtet von heftigen Angriffen auf die Einsatzkräfte. Die Demo-Organisatoren erheben ihrerseits schwere Vorwürfe.

Der Kolumbianer
Diese linke Gewalt am 1.Mai wird schon als eine Art Normalität angesehen, obwohl es dort gewalttätiger zugeht als bei allen Querdenkerdemos zusammen.
Und warum twittert der SPD-Innenexperte Tom Schreiber etwas von Rechtsextremisten? Was haben die mit den Linksradikalendemos zu tun???


16:45 | express: „Zermürbend“ Karl Lauterbach teilt wegen NRW-Alleingang gegen Laschet aus

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) und dessen Corona-Politik scharf kritisiert. Es geht um die ab Montag in NRW geltenden Erleichterungen für vollständig Geimpfte und Genesene.

Ein ganz besonderer Psycho teilt gegenüber einem Kanzlerkandidaten mit der Ausstrahlung eines Teletubbies aus!
Spitzenspolitik im Deutschland des Jahres 2021! TB

Der Kolumbianer
Die Herren Laschet und Lauterbach werden sich noch wundern, wenn sie ihre mobilen Impfteams in die Problemviertel schicken. Die Impfbereitschaft wird sehr gering sein, besonders wenn die Ghettobewohner erfahren, dass sie nur den billigen Stoff von J&J und nicht das "gute Zeug" von Biontech bekommen sollen. Sie werden sich noch mehr als Bürger zweiter oder dritte Klasse fühlen und ich würde mich nicht wundern, wenn es sogar zu Angriffen auf Impfteams kommen wird.

09:21 | Der Ketzer zum Beitrag von gestern (18:17)

Ein schönes Beispiel von Gruppenarbeit. Wir helfen uns gegenseitig, um unser Gesamtbild abzurunden, Danke für den Link, darin war nämlich die wichtigste Stellungnahme von Herrn Lange ab 1:05:00 … Die Intensivstationen waren schon lange vor Corona überlastet!!!!!! Ich füge hinzu, was Herr Lange sicher gerne gesagt hätte, sich aber mit Rücksichtnahme auf die mit im gleichen Raum sitzenden Heuchler verkniffen hatte: Mit, wegen und durch absichtliche und von langer Hand GEPLANTE politische Fehlentscheidungen der Krankenhauszusammenleger und Krankenhausabschalter, der Versager im Krankmachministerium. Die meinten, man brauche weniger, um Kosten zu sparen. Ein Schwurbler bei der Bundespressekonferenz. Mit fehlen auch die Worte. Stalingrad und Waterloo für Mister Spahn an einem Tag. Vorgeführt, besser geht’s gar nicht. Heute ist Sekt angesagt, das müssen wir feiern.

10:38 | Der Kolumbianer
In dem Zusammenhang wäre interessant zu wissen, WER Herrn Lange in die PK gesetzt hat, denn derjenige müsste eigentlich gewusst haben, wie er zu dem Thema steht und dass er Klartext reden würde.

30.04.2021

19:35 | sna: Maaßen kritisiert „katastrophale Entwicklung“ der CDU

Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich vor seiner möglichen Rückkehr in die Politik zur Lage der CDU geäußert.
In einem Gespräch mit dem Nachrichtenportal „The Pioneer“ am Freitag übte der CDU-Politiker scharfe Kritik an seiner Partei: „Ich nehme die Umfragewerte der CDU in Thüringen mit 19 Prozent und im Bund mit unter 25 Prozent als eine katastrophale Entwicklung wahr.“
Durch seinen Einsatz in Südthüringen wolle er dazu beitragen, dass die CDU wieder Stimmen von Protestwählern der AfD und Nichtwähler zurückgewinnt. Diese wäre nun möglich, denn die Kandidatur für einen Südthüringer Wahlkreis im Bundestag sei infolge eines Bestechungsskandals freigeworden. Am Freitag sollen vier CDU-Kreisverbände im südthüringischen Suhl entscheiden, ob sie Maaßen zu ihrem Direktkandidaten für die anstehende Bundestagswahl machen.

Die Kleine Rebellin
Wird Maaßen nun aus der CDU ausgeschlossen?

19:52 | Monaco
ob es nun Maaßen ist, ein Thilo Sarazzin, Sahra Wagenknecht, oder Boris Palmer.....der geneigt Beobachter bemerkt, daß bei den Altparteien Ungemacht droht, sollte jemand das Vernünftige aussprechen......

..und das kann eben nicht der Zukunftsweg der Parteien sein!? Auch sie werden sich erneuern müssen, um im Rennen zu bleiben!? OF

16:53 | RS/ET: Intensivkrankenpfleger zerpflückt Politik der Bundesregierung während Live-Pressekonferenz

Eine Bundespressekonferenz der etwas anderen Art ging gestern über die Bühne. Mit dem eingeladenen Intensivkrankenpfleger glich die Konferenz eher dem Schauplatz eines verbalen Ringkampfes, der zu einem gefühlten 8:0 für den Intensivpfleger führte.

Wer sich ein Live-PR-Deasaster der Extraklasse für Spahn und Wieler geben möchte, ist hier gut aufgehoben!? Zeigt gut, was die Kritiker (auch hier in Österreich) seit Monaten über die Lage in den Intensivstationen sagen! Ob Sars-Cov, Grippe udgl., es ist on-top, da die Gesamtsituation bei Betten und Personal sich die letzten Jahre dramatisch verschlimmerte!? Systematischer Abbau, Schließungen und Optimierungen rächen sich halt irgendwann!? btw: Dieser Pfleger Lange verdient wahrlich eine Medaille! OF

18:10 | Leser-Kommentar
Einen verdienten Frontsoldaten auf die Bühne holen, ohne abzuklären, ob er den Generälen gewogen ist ? Mir fehlen eigentlich die Worte, wie kann man das benennen.

18:17 | Leser-Kommentar
Und wer sehen möchte, wie Framing funktioniert, sollte die 4minütige Rede des selben Intensivpflegers auf SWR3 ansehen: https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/intensivmediziner-schlagen-alarm-senkt-die-kurve-100.html Der Intensivpfleger hat nämlich viel mehr berichtet, als nur die 4 Minuten auf SWR3. Im öffentlich-rechtlichen Staatssender SWR3 lässt man gerne das weg, was nicht politisch korrekt ist. So erfährt man natürlich überhaupt nichts, von der kritischen Rede des Intensivpflegers, indem er die Pandemie-Maßnahmen der Regierung zu Recht kritisiert!

14:50 | Leser-Beitrag  Lafontaine warnt vor den Grünen

Der ehemalige SPD-Chef und Kanzlerkandidat Oskar Lafontaine geht mit den Grünen hart ins Gericht. Er bezeichnet die Grünen als Kriegstreiber, da sie ständig gegen Russland hetzen. Die Grünen sind damit fest auf der Seite ihres Idols Joe Biden, der immer wieder versteckte Drohungen gegen die Russen ausspricht und den Ukraine-Konflikt wieder aufleben lassen möchte. Mit der Grünen-Partei haben die imperialistischen Falken in Washington und im militärisch-industriellen Komplex einen treuen Verbündeten. Immerhin waren die Grünen in der Bundesregierung, als die NATO im Jahr 1999 Serbien in die Steinzeit bombardierte. Im äußersten Falle würden die Grünen wohl auch gegen Russland in den Krieg ziehen.

Auch kritisiert Lafontaine die Haltung der Grünen zu Nord Stream 2. Die Pipeline, die Europa mit russischem Erdgas versorgen soll, wird gerade von den Grünen am heftigsten angefeindet. Merkel hat bis jetzt immerhin daran festgehalten. Russland war schon zu Sowjetzeiten ein verlässlicher Gaslieferant und die Preise für russisches Gas sind moderat. 

Die Grünen hingegen, die voll auf Amerika ausgerichtet sind, bevorzugen anscheinend lieber Fracking-Gas, welches billig und extrem umweltschädlich im Norden der USA hergestellt wird. Die weitgehend linken Massenmedien der BRD feiern schon die völlig unerfahrene Grüne Kanzlerkandidatin, die nicht zwischen Kobold und Kobalt unterscheiden kann, sich immer wieder verspricht und weitere Millionen Afrikaner nach Europa einladen möchte.

Oskar Lafontaine ist noch ein bodenständiger Linker, die Grünen hingegen sind die Freunde der Globalisierung und ihrer superreichen Gönner im Hintergrund. Ein grünes Leichtgewicht im Berliner Kanzleramt und ein verwirrter Greis im Weißen Haus, als die Speerspitze der „Freien Welt“ werden gemeinsam nicht in der Lage sein dem unaufhaltsamen Streben Chinas zur neuen Weltmacht etwas entgegenzusetzen.

14:20 | ntv:  Wie Maaßen der CDU gefährlich wird

Rechter als Hans-Georg Maaßen geht's in der CDU kaum. Heute soll er Direktkandidat für Südthüringen werden. Dort sehen sie die Chance, im September die AfD auszustechen. Doch der Ex-Verfassungsschützer bringt neue Gefahr für die Union. Heute entscheidet sich im südlichen Thüringen, ob die CDU dort für die Bundestagswahl mit Hans-Georg Maaßen als Direktkandidat ins Rennen geht - ein "Irrsinn", so bezeichnete der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, im RND diesen Schachzug. Der Wahlkreis 196 - mit Orten wie Suhl oder Schmalkalden-Meiningen - könnte mit dieser Entscheidung das bisschen Ruhe, das in den vergangenen Tagen in der Union eingekehrt ist, sofort wieder zerstören.

Der Mann war Präsident für Verfassungsschutz, politischer Beamter und vor allem Geheimnisträger.  Dieser Mann wurde von der ganzen Welt durchleuchtet, Lunge, Leber, Herz und Niere ... und Stuhlgang wurde ebenso auf verdächtiges untersucht ... und plötzlich wäre er ein Rechter? Dieser Mann hat unter Otto Schily gearbeitet .... und jetzt ist er eine Gefahr.   .... merkt man schon schön langsam in welche Richtung es geht?  TS

18:15 | Die Leseratte
Passend zu 14:20 h Hans-Georg Maaßen https://snanews.de/20210430/maassen-kritisiert-entwicklung-cdu-1920176.html Ist doch kein Wunder, dass der Schaum vor dem Mund verursacht! Da hatte Merkel die CDU doch so schön linksgrün gewandelt - und da kommt so ein Scheixxxkonservativer und kritisiert das und mahnt auch noch an, dass die CDU nicht da sein sollte wo sie ist! So ein rechtsextremer "Flügel" in der CDU geht gar nicht, die müssen sofort vom Verfassungsschutz beobachtet werden! (Wobei ich wette, dass sie das bei Maaßen ohnehin tun, der Mann weiß einfach zu viel und könnte einigen Menschen gefährlich werden).

09:08 | ET: Wahlforscher sieht Wählerpotenzial bei Grünen von bis zu 60 Prozent

Der Wahlforscher Matthias Jung beziffert das theoretische Wählerpotenzial der Grünen auf bis zu 60 Prozent. „Eine Mehrheit der Bevölkerung will mehr Ökologie und Klimaschutz“, sagte der Chef der Forschungsgruppe Wahlen der „Augsburger Allgemeinen“ (Freitagsausgabe). „Um 60 Prozent der Wähler können sich heute grundsätzlich vorstellen, ihre Stimme auch mal den Grünen zu geben“, erklärte der Wahlforscher.

Noch ein Glück, dass "Wahlfroscher" in den letzten Jahren sehr oft Unrecht hatten. Mich würde interessieren, wie hoch seiner Meinung nach der Prozentsatz der Grünwähler ohne Anwendung der Briefwahl wäre!
In Österreich gabs vorige Woche eine Umfrage mit n=15.000, die den Grünen zur Sonntagsfrage den Einzug ins Parlament verwehren würde! TB

Der Ketzer
Eine jener Dominion Wahlen, bei der das Ergebnis vorher schon fix feststeht. Ihr braucht gar nicht mehr zu wählen, wir können uns das Procedere sparen, den Rest macht die Wahlmaschine und das Gefühl der Medien, gebt der neuen Kobold-Göttin die 60% und gut ist. Die CDU braucht man auch nicht mehr, die Koboldin kann alleine regieren und ihr Wahlprogramm 1:1 umsetzen. Die anderen 5 Parteien des jetzigen Blocks müssen froh sein, nicht auch noch die 5% Marke zu unterschreiten und neue Parteien werden sowieso zusammen kaum 5% erreichen, also kaum den Einzug ins giftgrüne Parlament schaffen. Und weshalb? Weil die Bundesbürger, von Ausnahmen abgesehen, keine Parteiprogramme lesen, obwohl diese vorab die Lockdowns und Bremsen, die Verbote und Bestrafungen in den kommenden 4 Jahren ankündigen. Man wählt nach Medien-Gefühl, also das, was die Medien vor programmieren. Heißt: Endlich mal wieder was Gutes tun können und die Umwelt retten. Das Klima retten. Tiere und die Weltmeere retten. Die Welt vor der bösen Glyphosat-Landwirtschaft retten, grüne Luftschlösser bauen, den Weltuntergang verhindern. Aber was schreibe ich gerade für einen Unsinn. Am Ende wähle ich auch noch die Grünen und vergesse deren Parteiprogramm.

13:10 | Leser-Kommentar
Werter H.TB, ich bin eher der Meinung 60 % reicht in keinster Weise, denn unter 98 % geht gar nichts, kennen wir doch schon ?

15:47 | H. Lohse zum Ketzer
Werter Ketzer,..... Wahlen, bei der das Ergebnis vorher schon fix feststeht...haben in Deutschland Tradition, -spätestens seit der Zeit, als die Alliierten die DEUTSCH mit der langen Leine "Gassi" geführt haben, Ihnen eine Pseudo-Souveränität vorgegaukelten und Willy Brandt als erster Kanzler sich geziert hat seinen Antrittsbesuch in den Staaten mit der Erneuerung der Kanzlerakte zu verbinden (Die deutsche Karte), -spätestens von da an braucht Ihr gar nicht mehr zu wählen !
Wie aber gelangt diese Information in die Köpfe der Schlafschafe, wenn die Massen es vorziehen Verstandsschulungen mit Helmbedeckung zu konterkarieren ? Mit Aufklärung wird da wohl wenig zu erreichen sein, bleibt eigentlich nur noch der Nürnberger Trichter um ohne Aufwand und Anstrengung eine "eintrichternde" Änderung ihrer über Jahrzehnte erfolgten Konditionierung unabhängig von Intelligenz und Lernfähigkeit zu korrigieren. Eine Alternative wäre Comedy, mit Lachen und Unterhaltung zu mehr Wahrheit, -was aber wenn er die Wirklichkeit trotz aller Anstrengungen nicht realisiert wird, wenn über Italien die Sonne lacht und über Deutschland die ganze Welt ? Dann hilft nur noch beten, beten darum, das möglichst Viele verstehen, was Volker Pispers Ihnen sagt ! https://m.youtube.com/watch?v=h_t20E5bWwA

29.04.2021

17:07 | welt: ARD-Vorsitzender Buhrow beklagt „Gereiztheit“ in der Gesellschaft

Auch unter dem Eindruck der Reaktionen auf die umstrittene Schauspieler-Aktion #allesdichtmachen hat der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow eine weit verbreitete „Gereiztheit“ in der Gesellschaft beklagt. Diese nehme zu, dass es zum Teil bis zu „hasserfüllten Polarisierungen“ komme und „man dann auch wirklich die Position des anderen fast vernichten will“, sagte er am Donnerstag in einem Pressegespräch.
Buhrow, der auch Intendant des Westdeutschen Rundfunks (WDR) ist, betonte auch, als Medienverantwortlichem mache ihm das „große Sorgen.

Hätte Buhrow samt seiner kauf-und-frame-Apanagetruppe die Menschen nicht seit einem Jahr in Angst und Schrecken gehalten, bräuchte er jetzt nicht in der Filterblase munter zu werden!? Karma is a bitch, die Menschen scheinen schön langsam zu erwachen... und Gereiztheit ist wohl noch ein zu milder Begriff, um den Zustand im Volke zu beschreiben!? Selbstreflexion, Hr. Buhrow. OF

14:33 | Welt:  Haseloff knapp vor AfD – Grüne verdoppeln Prozentzahl

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt bestätigt eine aktuelle Umfrage den Ministerpräsidenten und Spitzenkandidaten Reiner Haseloff. Die CDU liegt mit 26 Prozent knapp vor der AfD.
Fünfeinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 6. Juni sieht eine neue Umfrage die CDU von Ministerpräsident und Spitzenkandidat Reiner Haseloff weiter in Führung.

Sicher kein Stimmungsbild für die kommende Bundestagswahl ... doch vielleicht die eine oder andere Überraschung oder auch ein Weckruf?  Wichtig ist nur eines .... schneidet die Leitungen aus Berlin durch ... wenn das Ergebnis mal wieder nicht passt.  TS

18:22 | Leser-Kommentar
Wir sollten uns bei diesen Umfragen mal an die Wahlen in der DDR erinnern. Ich glaube Honecker wurde fast immer einstimmig wiedergewählt.

19:11 | Die Leseratte
Ich glaube an den "Schulz-Effekt"! Damals war die Euphorie auch unglaublich groß und die SPD sah den lieben Maddin schon als neuen Kanzler. Wo sie letztendlich gelandet sind wissen wir. Bis zur Wahl sind noch 5 Monate hin, da kann noch viel passieren. Vielleicht wurde die liebe Annalena bis dahin schon so oft durch die Plapperrunden im ÖR gereicht, dass sie sich bereits entzaubert hat. Die gibt entweder die vorformulierten Gedanken anderer Leute von sich (hat sie aber brav gelernt) oder blamiert sich bis auf die Knochen, wenn sie tatsächlich mal einen eigenen Gedanken äußert. Und welche sonstigen Entwicklungen sich bis dahin noch ergeben weiß keiner.

28.04.2021

18:02 | BILD:  Zehntausende lassen Impftermin platzen. 25 000 kamen in NRW nicht zum geplanten Pieks.

Es sind Zahlen, die auf den ersten Blick verstören: In drei großen Impfzentren in Nordrhein-Westfalen (Essen, Köln, Düsseldorf) haben seit Beginn der Impfkampagne fast 25 000 Menschen ihren Impftermin platzen lassen. (...) Dasselbe berichtet Hessen, jedoch nur für die Vakzine von Biontech und Moderna. „Beim Wirkstoff von AstraZeneca lag die durchschnittliche Terminausfallquote in den Impfzentren zuletzt bei rund 25 Prozent nicht-wahrgenommener Termine“, so ein Sprecher des Innenministeriums zu BILD. Ähnliches Bild in Niedersachen: Bei Terminen mit dem Impfstoff von AstraZeneca melden einzelne Impfzentren höhere Ausfallquoten von bis zu 20 Prozent. 

Die Propaganda der angeblich so starken Gentherapienachfrage bricht allmählich zusammen. Noch einen Hinweis an die BILD: Sowohl der Impfling, als auch der Todeskandidat bei seiner Hinrichtung haben keine Angst vor dem "Pieks", sondern vor dem was in der Spritze ist.  RI


16:54 | sna: EU-Corona-Hilfen: Deutschland legt Plan in Brüssel vor

Deutschland hat seinen Antrag für den milliardenschweren Corona-Hilfstopf am Mittwoch bei der EU-Kommission in Brüssel eingereicht. Am Tag zuvor hat das Bundeskabinett das Konzept genehmigt.
Der Plan werde jetzt geprüft, schrieb Kommissionschefin Ursula von der Leyen auf Twitter. „Wir freuen uns, dass er unsere gemeinsamen Prioritäten unterstreicht - vom Klimaschutz bis zur Digitalisierung. Unser Ziel ist es, dass Europa im Sommer mit den Investitionen starten kann.“

Aufbauplan suggeriert, dass etwas zerstört wurde!? Heißt, es muss bereits evaluiert worden sein, was durch die fehlgeleiteten, zerstörerischen Politientscheidungen bereits den Bach runter gegangen ist. Und was bitteschön hat das achso todbringende Virus mit Klimaschutz und Digitalisierung zu tun!? Wird Zeit, dass der Steuerdepp mal Einsicht in die Pläne und vor allem Maßnahmen bekommt und den politischen Totalversagern das Handwerk gelegt wird! OF

14:37 | Welt:  Söder will Impfungen in Supermärkten, Schulen und Apotheken

Sobald die Priorisierung nach Alter, Beruf und Vorerkrankung fällt, will Bayerns Ministerpräsident Söder (CSU) neue Anlaufstellen für Impfungen schaffen. Ausdrücklich will er Jugendliche so früh wie möglich impfen. Zuerst sollen die Abschlussklassen drankommen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat seine Forderung nach einer schnellen Aufhebung der Impfpriorisierung untermauert und plant, Impfungen dann nicht mehr nur bei Hausärzten und in Impfzentren durchführen zu lassen.

Wenn Söder diesen Kurs weiterfährt ... wird er die gesamte Weltproduktion an Impfstoffen noch in Bayern verimpfen lassen .... alle Bürger, Häuser, Autos, Bäume und sogar das Bier wird geimpft. TS

13:14 | Tagesschau: Der Bundesrechnungshof kritisiert die Personalausgaben von sechs parteinahen Stiftungen

Der Bundesrechnungshof kritisiert die Personalausgaben von sechs parteinahen Stiftungen. Das geht aus einem Bericht hervor, dessen Entwurf dem ARD-Politikmagazin Report Mainz exklusiv vorliegt. Konkret geht es um die Konrad-Adenauer-, Friedrich-Ebert-, Rosa-Luxemburg-, Heinrich-Böll-, Hanns-Seidel-Stiftung und die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Für den Bericht hat der Bundesrechnungshof von 2015 bis 2019 die Bezahlung des Stiftungspersonals geprüft und "erhebliche Verstöße" gegen das Besserstellungsverbot festgestellt. (...)Auf Nachfrage von Report Mainz weisen die Stiftungen die Kritik zurück. Sie würden sich an die Vorgaben des Besserstellungsverbots und des Bundesinnenministeriums halten, das für die Zuwendungen verantwortlich ist.

Die Parteistiftungen leben fast ausschließlich vom geraubten Geld der Steuerzahler. Bei den Grünen lag der Anteil der geraubten Steuergelder bei knapp 100% der Gesamteinnahmen, bei der CDU und SPD bei ca. 97% (Zahlen aus 2015). Den Vorsitz begleiten häufig abgehalfterte Politiker. Bei der SPD-Stiftung ist der Vorsitzende Martin Schulz, bei der CDU-Stiftung Norbert Lammert.  Das Kartell der Steuergeldräuber nimmt es sich gerne sehr großzügig. Die SPD-Stiftung erhielt 170 Millionen in 2018, die Stiftung der Grünen 71 Millionen in 2019. Die AfD darf übrigens noch nicht mit am großen Gabentisch sitzen. Man kann sich denken, welche interessierten Kreise das zu verhindern wussten. Somit sind die Parteistiftungen ein exklusiver Club aus CDU, SPD, CSU, Grünen, FPD und PDS.  RI

12:14 | jf: Klage vor Verfassungsgericht: CDU-Politikerin Pantel warnt vor EU-Schuldenunion

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel hat im Zusammenhang mit dem geplanten EU-Wiederaufbaufonds vor einer Schuldenunion gewarnt. Gleichzeitig sieht sie große Erfolgsaussichten für die Verfassungsbeschwerde, die sie mit zunächst sechs weiteren CDU-Abgeordneten am Freitag gegen das Gesetz in Karlsruhe eingereicht hatte, betonte Pantel am Dienstag gegenüber der JUNGEN FREIHEIT.

Ich habe beim Lesen des Parteikürzerls meinen Augen nicht getraut - eine CDU-Abgeordnete klagt mit sechs weiteren Kollegen gegen den Bundestagsbeschluss zur Einrichtung des EU-Wiederaufbaufonds. Was ist denn jetzt bitte los? AÖ

14:23 | Leser-Kommentar
Das Wasser im Topf beginnt zu kochen ! Die ersten Dampfblasen erreichen die Oberfläche !
Die Merkel-Clique hat überzogen und jetzt trauen sich die ersten. Aber vielleicht träume ich auch nur ! Jedenfalls stinkt es vielen Leuten maßlos, aber viele ziehen sich auch zurück und schauen -sagen sie -keine Nachrichten mehr an!

... lieber Leser, es ist doch eher so, dass im Gärungsbottich die großen Gärungsblasen platzen .... 
Was den Leuten stinkt und was nicht stinkt ist völlig unerheblich .... die Politik mit ihren Proponenten leben in diesem Biotop der Fäulnis und Verwesung und wenn nun sechs, zehn oder zwanzig dieser Kreaturen eine Klage einrichen, bedeutet dies nicht einen Gewissenkonflikt ... sondern, sie waren zu langsam bei Sautrog.  TS

16:30 | Leser-Kommentar
Ob es belanglos ist, ob oder daß es vielen stinkt, werden wir sehen ! Am Samstag soll es ja recht sportlich werden !


08:57 | bild: Schäuble kürzt Abgeordneten wegen Corona die Diäten!

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (78, CDU) teilte in einem am Sonntag (25. April) veröffentlichten Schreiben mit: Die Abgeordnetenentschädigungen werden angepasst. Ab dem 1. Juli wird es für die Volksvertreter im Deutschen Bundestag 70,58 Euro weniger pro Monat geben.

Ähnlich, wie wenn der Bürgermeister von Venedig einen Kübel Wasser aus dem Canale Grande nimmt, um etwas gegen das Versinken der Stadt zu tun! TB

Kommentar des Einsenders
Ich treibt es mir die Tränen in die Augen – 70,58 € weniger im Monat .. die armen Abgeordneten werden jetzt aber den Gürtel gewaltig enger schnallen müssen. Ich empfehle sofort ein Spendenkonto für „notleidende Abgeordnete“ einzurichten und ebenso eine „Tafel mit Hummer und Kaviar“, speziell für die hungerleidenden Politiker.

09:53 | Leser-Kommentar
da wird's unserm Altmaier auf 4 Wochen 60 Kilo runterreissen, dann passt der enger geschnallte Gürtel wieder.

Der Altmaier hat seine Diät voriges Jahr schon nach 2 Tagen freiwillig gekürzt und schmaust wieder auf Normalniveau! Und mit der Diätenkürzung ist auch die verkürzte Diät nicht in Gefahr! 15.000 Kalorien/Tag kann sich das Schwergewicht (leider nicht politisch) immer noch leisten! TB

07:04 | Welt:  Laschet holt Merz in sein Wahlkampfteam

Bei einer Videoschalte mit der baden-württembergischen CDU kündigt Kanzlerkandidat Armin Laschet an, dass Friedrich Merz für ihn „fest in den Mannschaftskader der Union für die Bundestagswahl“ gehöre. Dieser zähle zu den „besten Köpfen“ der Partei. Unionskanzlerkandidat Armin Laschet will Friedrich Merz, Konkurrent im Kampf um den Parteivorsitz, in sein Wahlkampfteam holen. „Friedrich Merz gehört für mich fest in den Mannschaftskader der Union für die Bundestagswahl“

Wieso wird dann nicht der "beste Kopf" aufgestellt ... sondern nur ein "Kopf".  In was für einem Deutschland ist es möglich, dass eine Figur wie Boerbock tatsächlich Chancen auf die Kanzlerschaft eingeräumt werden .... und die CDU dafür ein "Konzept", "Team" und "Anstrengungen" braucht um dies zu verhindern?
Der Niedergang der Gesellschaft hat damit begonnen, als wir angefangen haben ... Fahradhelme zu benutzen.  Als in uns die Angst aufgekeimt ist, wir könnten beim Fahradfahren auf einer asphaltierten Straße (und nicht im Gelände) zu Tode kommen. 
Diese Fahradhelme waren der Beginn, dann folgte die Sprachveredelung mit "Sternchen" und "-innen" .... und schließlich die Klimakrise. Seit diesem Tag, als Fahradhelme eingesetzt wurden, hatten faule Köpfe eine Chance.  TS

09:46 | H.Lohse
Werter TS sie sprechen mir aus der Seele, die Biozombies mit den Helmen und ihren dazugehören Mundlappen, rekrutieren inzwischen das Staats-Ideal von Blockwart Watchern.
Eine zum Null-Tarif rekrutierte Söldnertruppe fügt sich selbstherrlich und smart in das "wir sind alle gleich".....geschaltete Gesellschaftssystem https://www.dasmili.eu/art/das-radfahrerprinzip/
Das Radfahrerprinzip hat gerade wieder Hochkonjunktur und das erhaschen von erlesenen Krümeln, wenn der Kuchen die Geschmacksrichtung bestimmt, ist das letzte Gen was dem DEUTSCH ganz sicher nicht entfernt werden wird, -schon allein aus Gründen der Selbstdarstellung. Dies Zeit wurde gewandelt, - das Prinzip der faulen Köpfe ist erhalten geblieben, einzig strampeln sie jetzt mit akkugestütztem Linksantrieb. Ein Schelm, wer da wieder Böses denkt.

27.04.2021

19:56 | welt: Kubicki kritisiert „Notbremse“ -„Ausgangssperre, obwohl die Inzidenz bei 0 liegt“

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat am Beispiel der Nordseeinsel Helgoland die Regelungen der sogenannten „Bundesnotbremse“ kritisiert. „Wenn ab Mittwoch die „Bundesnotbremse“ auch im Kreis Pinneberg zieht, zeigt sich noch mal besonders anschaulich, mit welchem regulatorischen Irrsinn uns diese Bundesregierung überzogen hat“, sagte der Vizepräsident des Bundestags am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. „Denn ab dann wird auch auf der Insel Helgoland die nächtliche Ausgangssperre gelten, obwohl dort die Inzidenz bei 0 liegt.“

Es scheint wohl niemand mehr zu verstehen, was da gerade passiert!? Hier stimmt nichts zusammen. OF

17.35 | jouwatch: Weil kaum einer kommt: München stoppt Impfaktion für Lehrer

Markus Söders Impfhauptstadt hat die Impfaktion für das Personal von Grundschulen und Kitas wieder gestoppt. Der Grund: Weniger als ein Drittel ist nach vier Wochen bisher erschienen, um sich das hochumstrittene Corona-Serum verabreichen lassen.

Wenigstens mit dieser Haltung zeigen Lehrer mal Vorbildcharakter! Bis dato haben eh zuviele den ganzen Schmarrn, der von oben gekommen ist, unwidersprochen mitgemacht!? Dann bitte noch die Kinder lehren, was die Wesenzüge, Gefahren und Auswirkungen diktatorischer Züge für eine Gesellschaft bedeuten (lebendige Beispiele, wo man nicht in der Geschichte kramen muss). OF

18:15 | Die Leseratte
Unsere Politiker scheinen völlig auf dem falschen Dampfer zu sein! Seit kurzem gibt es ja eine regelrechte Kampagne dazu, dass die heilbringende Spritze demnächst für alle zu haben sei, man überschlägt sich geradezu mit Versprechungen, wann die Priorisierung aufgehoben wird - und glaubt offensichtlich, dass die Menschen im Lande tatsächlich sehnsüchtig auf den goldenen Schuss warten. Könnte ein verkatertes Erwachen geben, wenn es so weit ist und die Impfzentren nicht von Heerscharen impfwilliger junger Menschen überlaufen werden.

19:14 | Der Kolumbianer zu 18:15
Wieviele sich nicht impfen lassen bleibt die spannende Frage! Wenn ich mich in meiner direkten Nachbarschaft umsehe, scheinen die Impfwilligen zu überwiegen. Hier 4 Beispiele: Ein Herr (Mitte 50) aus dem Einfamilienhaus gegenüber trägt Maske beim Raustragen des Mülls. Der Nachbar (um die 60) aus dem Nebenhaus verlässt das Haus praktisch nicht - er lässt sich alles, auch Lebensmittel, liefern. Wenn man ihn 1-2 Mal im Monat ins Auto steigen sieht, dann natürlich nur mit Maske.
Eine Nachbarin (Mitte 20), die seit dem Lockdown in psychicher Behandlung ist, desinfiziert jedes mal den Griff ihrer Autotür, bevor sie einsteigt. Einer anderen Nachbarin (Anfang 60) setzt der Lockdown so sehr zu, dass sie schon zweimal wegen Bluthochdrucks vom Krankenwagen abgeholt wurde. Ich habe sie während der ganzen Pandemie nur einmal lächeln sehen - letzte Woche nach Erhalt ihrer ersten Impfung!
Man mag von der Impfung halten, was man will, aber für diese völlig verängstigten Menschen scheint sie sich zumindest psychologisch positiv auszuwirken. Das ist mit ein Grund, weshalb ich irgendwie auch heilfroh bin, dass sich solche Leute impfen lassen, denn es sorgt dafür, dass Angst und Hysterie nachlassen.

d'accord, werter Kolumbianer! Scheint so zu sein!? Solange es gut geht und die "Uninformierten/Ängstlichen" immer wieder am Fliegenfänger kleben bleiben, wird sich so und so nichts ändern!? Angst ist nun mal eine enorme Triebfeder... OF

13:56 | Libertäre Gedanken "Verrat an Deutschland (is ja nix neues mehr)"

Hallo liebe Bachheimer, dies wird wahrscheinlich mein letzter Text sein den ich hier verfasse und Ihnen zubringe.
Ich hab seit 2 Tagen die Arbeit eingestellt und hab mich entschieden, aus dieser verlogenen Gesellschaft auszutreten.(Zigeunerleben) Es gibt niemanden den ich habe und ich werd auch von niemanden geliebt.

Stimmt nicht, sie werden von der Redaktion hochgeschätzt für ihre Arbeit und Beiträge (fürs Lieben kennen wir uns zu wenig - persönlich gar nicht)! TB

Ich hab dank der Politik so ziehmlich alles verloren was mir lieb und Teuer war. Ich wollte eigentlich in diesem Jahr glücklich verheiratet sein. Ich hatte mal ein glückliches Leben...... Um der Hyperinflation die am Ende 2022 (so meine Einschätzung ) droht zu entkommen, wird dieses Land und diese Politik auf mich als Arbeitskraft verzichten müssen.
Ich kann mir selbst am Ende wenig vorwerfen, nichts getan zu haben, um diese Entwickelungen zu verhindern.
Der Herrgott möge über die Bachheimer seine schützende Hand halten und Sie in eine Gute Zukunft bringen.
Ich danke dem Thomas das er mir hier im Forum eine Plattform gab in der ich zumindest ein Ventil hatte, um meine Meinung noch Frei von Repression vertreten zu können.

Es ist eine der Grundfesten von bachheimer.com, dass jeder tun und lassen soll, was er will. Deshalb werden wir jetzt nicht versuchen Sie zu überreden, dass Sie in Deutschland bleiben bzw. weiter uns Beiträge zusenden. Aber 2 Gedanken seien doch an dieser Stelle erwähnt:
1. Aufgeben tuat ma an Briaf!
2. Die Nacht ist kurz vor dem Tagesanbruch am dunkelsten!
Alles Gute und lassens was von sich hören! TB samt Team und Leserschaft!

15:03 | Die kleine Rebellin
Liebe Leserin, ich hatte in meinem Leben auch schon so dunkle Gedanken und wollte aufgeben. Irgendwie hatten mir dann Gespräche geholfen. Heute sehe ich b.com als großen Halt.

16:58 | Libertäre Gedanken zum Kommentar von 15:03
Liebe Rebellin,
Ich hab meinen Schritt wohl gut überlegt und werde in den Untergrund gehen. Ich bin seit 3 Jahren mehr oder weniger (eigentlich schon) ein Eremit. Ein Einsiedler. Und ich werde nach all der Zeit, als ich die Alternativen unterstützt habe auch irgendwie weiterhin unterstützen. Mein Urgroßvater wurde nach Dachau beurlaubt. Ich werde mich nicht freien Willens zur Schlachtbank führen.
gezeichnet zum 27. April
Libertäre Gedanken.
(Ich hab auch in 7 Tagen eine neue Adresse: PKW -Kennzeichen)

Mein Abschiedsgedicht:
Zuletzt wollt ich euch sagen,
des Weißheits Löffel ich gegessen.
So das ich dran erstickt,
Auf alle Zeit ich Frei.
(Bitte keine Sorge an die Bachheimer Redaktion- Ich werd irgendwo schon in Berlin einen Container finden zum überleben;) Ich hoffe die Ausrüstung die ich habe wird mir meinen Allerwertesten retten.

10:35 | welt: Bundeswehr muss Hubschrauber vom ADAC mieten

Die Bundeswehr entwickelt sich zum Großkunden des Automobilclubs ADAC. Sie braucht keine Autopannenhilfe, sondern Hubschrauber, um ihre Piloten auszubilden. Der Grund ist, dass die Bundeswehr wohl frühestens in vier Jahren wieder genügend eigene Hubschrauber haben wird. Der Deal ist also eine Zwischenlösung – wieder einmal.

Gibt's ein besseres Bildf ür den Zustand Deutschlands? Der Pannenhelfer für die von EUschi zugrunde gerichtete Pannenarmee?
Stellt sich halt die Frage, wer dann der EU helfen wird, wenn EUschis Werk dort vollbracht ist. Nicht, dass ich mir Sorgen machen würde, sber einen europaweiten Pannenhelfer gibt's ja noch nicht! TB

Der Bondaffe
Desorganisation, Überbürokratisierung, Politsteuerung .... Hauptsache “gegen rechts“

13:23 | Leser-Kommentar
Sich jedoch mit einem Bären anlegen wollen. Für sowas gibts keine Worte mehr, das ist weit darüber hinaus.

16:49 | Monaco
warum sitzen in einem Bundeswehr-Hubschrauber immer 2 Männers drin ?! der einer hubt, der andere schraubt.......

18:14 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:49
Deshalb SchraubHuber, werter Monaco ?


07:11
 | ntv:  Impfgipfel "hinkt der Realität hinterher"

Mehr Tempo beim Impfen, perspektivisch auch die Aufhebung der Priorisierung und erste Gedanken über die Rückgabe von Rechten für Geimpfte - viele Kritiker finden diese Ergebnisse des Bund-Länder-Gipfels unzureichend und zu unkonkret. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt ist enttäuscht von den Ergebnissen des Impfgipfels. "Damit die Impfkampagne in den nächsten Wochen bei besserer Impfstoffverfügbarkeit mehr Tempo entfalten kann, hätte es heute klare Absprachen und Vorbereitungen für die baldige Einbeziehung der über 10.000 Betriebsärzte geben müssen", sagte Göring-Eckardt der Funke-Mediengruppe.

Egal welcher Gipfel ... wenn Merkel drinnen ist ... kommt es zum klassischen Aussitzen und Nichtstun.  TS

26.04.2021

19:32 | Leser-Kommentar zur Leserratte von 18:32
Werte LR, gut erkannt. Das Spiel, alle sind gleich bzw. bringt das ja in sich, "Eins, Eines", doch man will nur eines erreichen, trennen und spalten. (Herrschen) Denn in einem dualen Universum kann es grundsätzlich sowas nicht geben. Da es unter anderen, auf Aktion und Reaktion beruht, in Kontext zu den "Polen" z.B. Plus und Minus. Zwischen dessen Gegensätzen bzw. deren Verschränkung beider Pole, das entsteht was wir allgemein als Leben, Handlung, fließen, Action usw. umschreiben.

Denn wenn alle gleich wären, gibt es auch keine Bewegung, weil der Gegenpol fehlt. Diese monentane Handhabung der Dinge, dient nur einem, die Menschen konfus machen, zu verwirren,
emozional unter Druck setzen, vertraute Muster usw. aushebeln. Hierdurch entsteht auf die Masse gesehen, eine merkbare Orientierunglosigkeit, die man dafür ausnützt um Gevolkschaft bedingungsloses erlauben zu produzieren. Zudem wird noch massive Angestmache eingesetzt und das alles über die MSM-Medien noch gezielt unterstützt. Es gibt noch viele Indiz, doch ich meine wir sind im Finale angekommen, wo diese Kräfte glauben, für sich das Spiel gewinnen zu können.

Das wird aber sehr wahrscheinlich nicht hinhauen, weil sie durch ihr agieren, Mangel erzeugen, sozusagen den Ast absägen auf dem sie selber sitzen. Eine Wandlung wird kommen, die hat jedoch seinen Preis. Denn auch diese Kräfte sitzten im gleichen Teich und wenn man das Wasser ablässt, hat das ohne Zweifel auch folgen für sie. Eigentlich banal, man nennt es das Rad de Lebens, bzw. stirb und werde.
Nun schreit das Ego auf, was nützt mir das ? Das ist schlicht egal, das duale Universum juckt das nicht. Da es uns dazu dient, das wir uns ausdrücken können und Erfahrungen machen. Und das hängt halt an
Bewusstheit und dem agieren des einzelnen, welche dann das Massenbewusstsein ergibt. Oder anders, das Universum liefert immer, was bestellt wird, in großem oder im kleinem.

18:40 | focus: Wenn sich die GroKo nicht nächste Woche einig wird, droht die große Insolvenzwelle

Wer auf Staatshilfe hoffen kann, muss derzeit in der Regel keinen Insolvenzantrag stellen. Diese Sonderregelung läuft jedoch am Freitag aus. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Klar ist aber: Sollten die Insolvenzen steigen, droht auch am deutschen Arbeitsmarkt Ungemach.

Der Bondaffe
Um Gottes Willen! Schon wieder eine Welle! Diesmal eine Insolvenzwelle, dabei ist die dritte (oder wars die fünfte? Ich habe nicht mitgezählt) Corona-Welle noch voll im Gang. Es kann jetzt sein, daß die "Insolvenzwelle" zur "Monsterwelle" wird, oder etwas abgeschwächt zur "Riesenwelle". Die "perfekte Welle" habe ich noch nicht gesehen, aber ich unterstelle dem Ganzen einen "hyper-undulierenden" Verlauf ("undulierend" = wellenartig"). Aber eines ist gewiß: Wir leben im Zeitalter der "Dauerwellen".

18:54 | Monaco
wie vom werten Bondaffen angesprochen, sie werden einreiten, brachial, apokalyptische Monsterwellen....und danach !? ´Wogen´.....wie es der von uns allseits geschätze Peter Böhringer zum Abschluß seiner Videos immer kund tut......´bleiben Sie uns gewogen´.....wie kraftvoll und entschleunigend......

17:38 | mmnews: FDP will Geimpften alles erlauben

Vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern am Montag fordert FDP-Generalsekretär Volker Wissing die schnelle Rückgabe von Freiheiten an Geimpfte. "Alles muss erlaubt sein für Geimpfte", sagte Wissing der "Saarbrücker Zeitung" (Montagsausgabe). Wenn es keinen Anlass mehr gebe, Grundrechte einzuschränken, "ist es nicht erlaubt, dies weiter zu tun". Die Verfassung sei da "sehr klar", so Wissing.

Dass es die verhaltensauffällige FDP neben der anderen alten in die Knie zwingen wird, ist einmal mehr genau solchen Aktionen geschuldet!? Wo der gute Herr diese Rechtfertigung im Grundgesetz gefunden habe, möge er bitte mitteilen!? Eine Zweiklassengesellschaft mit einem Privilegienstatus für eine bestimmte Gruppe ist noch nicht entdeckt worden. OF

17:55 | Leser-Kommentar zu grünem Kommentar
Naja, werter OF, die FDP ist doch die Partei der "Freiheit" oder kann man dies auch anders sehen ?

18:36 | Die Leseratte
Entweder ist es verfassungswidrig, Rechte einzuschränken, oder das ist es nicht. Wie schon angesprochen im grünen Kommentar steht in der "Verfassung" nix davon, dass es unterschiedliche Rechte für verschiedene Menschengruppen gibt und der Kanzler die Bedingungen festlegen darf, ganz im Gegenteil: Vor dem Gesetz sind alle gleich!
Zum anderen ist es natürlich sehr nobel, den Geimpften "alles" zu erlauben. Was denn z.B.? Ins Fußballstadion gehen? Im Non-Food-Einzelhandel einkaufen gehen? In Restaurant, Cafe, Club, Kino, Disko gehen? Volksfeste besuchen? Im eigenen Land Urlaub machen, an der See oder in Bayern?
Derzeit ist die Zahl der Geimpften im einstelligen Bereich, zudem handelt es sich überwiegend um alte Menschen, viele davon leben im Pflegeheim. Die werden sicher überglücklich sein über diese Ankündigung und das ganz begeistert dem Pfleger erzählen, wenn er mit der Bettpfanne kommt. Niemand in Deutschland, kein Vergnügungspark, kein Kino, kein Club und kein Restaurant in Deutschland macht auf angesichts dieser zu erwartenden Massen an Kunden, denn davon kann keiner leben. Das ist die Möhre, mit der man die Menschen ins Impfzentrum locken will, Verarsche pur!

18:50 | Der Bondaffe
Das wird eine interessante Bundestagswahl im September. Vielleicht dürfen Nicht-Geimpfte nicht wählen?
Beinahe hätte es vergessen: Alkohol- und Tabakwarenverkauf nur noch an Geimpfte.
18:58 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 18:50
Kommt schon noch !! Außerdem wären dann mögliche Protestwähler / Nazis / AfDler usw ausgeschaltet !!
Aber kommt es noch zur Wahl ? Sowas unpraktisches, lästiges, teures ... wie eine Wahl !?

15:00 | dpa:  Kreise: Merkel gegen Gleichstellung von Test und Impfung

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern am Nachmittag davor gewarnt, in der Diskussion über die Rückgabe von Freiheitsrechten Geimpfte und Getestete gleichzustellen. Für Getestete könne nicht das gelten, was für vollständige Geimpfte gelte, sagte Merkel nach Teilnehmerangaben am Montag in einer Sitzung des CDU-Präsidiums. Die Sicherheit der Impfung sei viel robuster als die Sicherheit von Tests. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung über die Zitate berichtet.

Leser-Kommentar
Also, die Führerin ist gut durchschaubar… denn wer bei der Hymne zittert, mag das Volk nicht. Und wer dieses nicht mag, will es dezimieren. Einmal durch Verdünnung und einmal durch Zufuhr von Injektionen. Also, das geht ja gar nicht, dass sich Bürger durch die Impfung rummogeln und es mit nur Testen über die vielen geplanten Knockdown-Lockdown-Runden schaffen wollen. Sie müssen sich gefälligst impfen lassen, nur dann gibt es die dosierte Rückgabe der Grundrechte. Bedeutet, alles sollen sich gefälligst den Todesgefahren der Impfung unterziehen und gefälligst alle zu mRNA-Trägern werden. Denn nur damit… können die Ziele und Wünsche der Pharmanten erfüllt werden. Da steckt sicher mehr dahinter als nur die Spikes eines Virus. In die Impfdosen kann man alles Mögliche, Phantasien, Programme, gentechnische Innovationen und vieles mehr hineinpacken, ohne dass wir das merken könnten. Sogar kleine Roboter, die mit uns dies und das machen. Das Argument der Frau Merkel ist natürlich griffig und einleuchtend, aber ich warne, dass sich dahinter auch sehr fiese Hintergründe verbergen könnten. Das Testen ist nur Mittel zum Zweck, um die Inzidenzen hoch zu halten, aber die vorgesehene erwünschte Endlösung für uns ist alternativlos die Spritzendosis, die mRNA-isierung, die Umprogrammierung unseres göttlichen Codes. Fazit: Immer, wenn sich Merkel aktiv einmischt, dann kann es nur eine gegen das Volk gerichtete Sauerei sein.

Die Impflinge sollten auch daran denken, dass sie sich im Impfzentrum direkt die Folgetermine bis 2030 geben lassen. Laut Frau Merkel und dem CEO von Pfizer ist ja eine regelmäßige "Auffrischung" vonnöten. "Der Chef des US-Pharmakonzerns Pfizer, Albert Bourla, sagte dem Sender CNBC, dass voraussichtlich eine dritte Immunisierung innerhalb von zwölf Monaten notwendig sei. Und von da an werde es jedes Jahr wieder eine Impfung geben." RI

14:48 I bgbl.de: Bundesgesetzblatt

"... Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Arti-kel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Unverletzlichkeit der Wohnung (Arti-kel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) und des Brief- und Postgeheimnisses (Artikel 10 des Grundgesetzes) können insoweit eingeschränkt werden.“

Da scheint in Deutschland ein anderer Virus sein Unwesen zu treiben als in Österreich. In Österreich kommt er laut Herrn Kurz bekanntlich mit dem Auto. In Deutschland anscheinend auch per Post,etc. Ironie off. HP

06:02 | Welt:  „Die Freiheitsrechte müssen sofort wieder gelten“

Bei Anne Will musste die frischgebackene Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ihre Qualifikation unter Beweis stellen. Harte Kritik gab es an der „Bundesnotbremse“. Ex-Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hält diese stellenweise für verfassungswidrig.

„Es geht um Grund- und Bürgerrechte. Geimpfte müssen mit getesteten Personen gleichgestellt werden.“ so Annalena ..... doch Konzept hat auch sie keines ... vielleicht gelingt ja noch die Entzauberung der Grünen vor der Wahl, was jedoch sehr unrealistisch scheint, den die Grünen sind die neue Nummer Eins.  TS

08:54 | dazu passend - reitschuster: Berlin pfeift offenbar auf die Ausgangssperre - Spaziergang durch das nächtliche Charlottenburg! TB


09:02 | H. Lohse zur Notbremse von gestern

Eine wirkliche Notbremse der Vernunft, ist sich endlich dagegen zu stemmen, den Wahnsinn
nicht mehr zu huldigen und sein Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Was hindert uns daran, Gesetze ? Wer hat diese gemacht und wer hat sie zugelassen, wer hat sich daran gehalten und wer will uns daran hindern. ORDNUNGSAMT, POLIZEI, BLOCKWARTE ?
Wir leben in einer Scheinwelt und das schon seit Jahrhunderten, wir die Statisten spielen unsere Rolle ohne den Regisseur auch nur annähernd zu kennen. Ist es da nicht an der Zeit, einmal nachzufragen, was das soll und warum wir diese Rolle spielen müssen, -ist es da nicht einmal an der Zeit die Rollen und die Seiten zu wechseln ? Genau das geschieht gerade, -nur hat es die Masse bis heute nicht realisiert, wir lassen es zu und warten auf einen Erlöser, einem der uns hilft, einem der uns erklärt was wir zu spielen haben und welche Rolle wir einzunehmen haben. Warten wir wirklich darauf, -und wenn, wie lange wollen wir noch warten, was alles muss noch geschehen, bis die Massen erkennen, welche Marionettenfunktion Ihnen zugestanden wird ?

Müssen uns immer wieder Andere, -intellektuelle Ausländer die Augen öffnen, den Spiegel vorhalten oder die Wahrheit beim Namen nennen ? Ist das nicht Dekadenz, ist das nicht der wahre Nazzismus, die Selbstverliebtheit der besonderen Art, -der Art, die den Namen DEUTSCH innehat ? Imad Karim, ein seit 40 Jahren hier ansässiger Filmemacher hat die Seiten gewechselt und erklärt schonungslos offen was diese Land zu erwarten hat, wenn es nicht gelingt sich diesem Linksterror aus Gender-, und Gutmenschenwahnsinn entgegenzustemmen. https://m.youtube.com/watch?v=E1Yzo4jXCNU

25.04.2021

19:08 | Die Leseratte: Notbremse

Kaum in Kraft, da kann man bereits überall die bescheuerten Auswirkungen von Merkels "Notbremse" sehen. Über das "Reiseverbot", sprich das Verbot, sich nachts zu Fuß oder mit welchem Verkehrsmittel auch immer durch Landkreise zu bewegen, die unter die "Notbremse" fallen, hatten wir bereits gesprochen. Der Flugverkehr funktioniert derzeit aber noch, d.h., Flugzeuge kommen auch in solchen Landkreisen an, z.B. in Berlin! (O.K., die können halt nicht unbegrenzt "oben bleiben" - wenn das Benzin ausgeht gibts auch in Zeiten von "Notbremsen" eine "Notlandung".) Aber einmal angekommen, dürfen sich die Passagiere nicht vom Flughafen wegbewegen! Sie werden im Terminal eingesperrt bis 5 Uhr morgens, erst dann dürfen sie den Flughafen verlassen. Höhepunkt des Grauens sind Hundertschaften der Bundespolizei, die das überwachen! Dumme Frage: Sind nicht alle Flugpassagiere getestet?

https://www.journalistenwatch.com/2021/04/25/merkels-corona-regime/

Zitat:
Das ist Merkels Corona-Deutschland: Am BER (Flughafen Berlin) sitzen 650 Menschen bis 5:00 Uhr morgens fest. Sie dürfen aufgrund der Ausgangssperre das Terminal nicht verlassen. Vor dem Terminal und am Bahnhof warten Hundertschaften von Bundespolizei, die jeden anzeigen und mit einem Bußgeld versehen, der rausgeht.

Wär's nicht so traurig real, man würde es nicht glauben! An Dummheit nimmer überbietbar der ganze Zirkus. OF

18:50 | Libertäre Gedanken: Der Untergang Deutschlands

Was die Rente betrifft in meinem Video: Ich hab die Schätzung ein viertel Jahr vorm Prof. Werner Sinn gemacht. Bei der Entwertung des Geldes hat der Prof. Werner Sinn ja schon vorgerechnet. Auch diese Prognose hab ich in einen anderen Video nochmal zusammen geschnitten........ Der Titel ist unschön und bedauerlich. Aber ich will hier nicht falsche Hoffnungen machen. Die einzige Hoffnung die ich machen kann ist das kommende danach besser wird!

08:14 | TS .... warum einen langen Artikel schreiben ... wenn es mit ein paar Bildern auch geht!

Grüne Bundeskanzlerin 2021 2

Ohhhhhh ..... Infektionsschutzgrünehwurschtgesetz.  Während auf Demos der Knüppel singt und der Pfefferspray ein gutes Argument ist .... das Ordnungsamt die Strafen verteilt, die Masken die neue Haut ist .... man ganz Deutschland einsperrt ..... ist die Grüne Blase ohne Virus .... TS

08:40 | Leser-Kommentar
Aber aber... Nicht so gehässig Herr TS.
Bin mir sicher das das Anna-lenchen sich alle 5 Minuten einen Klima neutralen, nachhaltigen Schnelltest rein gepfiffen hat. Deswegen grinst die auch so dumm dreist :)

... sicher einen Schnelltest? .... die grinst sowieso dauernd.  TS

08:52 | Leser-Kommentar  
Moment mal, die haben vorher bestimmt auf ein Stäbchen gerotzt, wg Müllvermeidung natürlich alle auf ein Stäbchen
Macht weiter so

09:06 | Leser-Kommentar 
Das liegt an den Kobolden ! Die sind immun und stecken die Grünen mit Immunität an. Immunität gegen Corona, Vernunft, Fakten ....

12:59 | Leser-Kommentar
Guten Morgen zusammen
lieber TB, ich habe lange auf diese Fotozusammenstellung geschaut und denke, diese ist mindestens doppeldeutig und gefährlich.
Und eine gute Medienkompetenzübung für die Allgemeinheit und ich befürchte, viele könnte darauf hereinfallen und falsche Schlüsse ziehen.
Wir sehen fünf Fotos zur Kanzlerkanditatenerklärung der Grünenden, alle von demselben Nachrichtenkanal (N24?) und davon vier aus derselben Sendeminute. Wenn man sich die Oberteile betrachtet, ist ALB stets anders gekleidet und es werden keine Masken getragen. Dafür gibt es für mich nur eine Erklärung: dies ist eine Zusammenstellung von älteren Fotos aus der Vor-Corona-Zeit und kein Hinweis auf die Maskenverweigerung der Grünenden!
Eine Gegenrecherche per Suchmaschine zeigt Dutzende Fotos der ALB aus der Corona-Zeit, in der sie die Maske richtig trägt.
Was soll also diese offensichtliche Falschdarstellung und wer fällt - warum - darauf herein?
Hat der Nachrichtensender während der Sendung villeicht in Worten gesagt, dass es sich um ältere Bilder handelt - aber wir sehen es nicht, weil die Quellenangabe fehlt?
Sollen Grünende-Gegner in eine mediale Falle tappen, indem sie auf dieses Fake-Foto hereinfallen und sich somit selbst diskreditieren? Das wäre ein gefundenes Fressen für die Grünenden.
Also bleibt die Frage: Cui Bono?
Es ist eine hervorragende Medienkompetenzübung. (Daher könnte man die Diskussion auch Medien und Propaganda umstellen.)
Ein Bild sagt oft mehr als Tausend Worte.
Man(n) sollte aber auch ganz genau hinschauen.
Also bleiben wir wachsam und kritisch und kritikfähig!
Macht weiter so und geniesst den sonnigen Sonntag - auch im Dienst

Bei den GrünInnen kann man sich sicher sein, dass sie den Blödsinn sogar selbst glauben, den sie von sich geben! Danke an den Leser für den Hinweis! ML

18:25 | Leser-Kommentar
Viele Personen sind auf den Bildern sehr leicht bekleidet, einige kurzärmlig, dürfte aus einem Sommer stammen, ganz bestimmt nicht vom April 2021, wäre zu kalt.

18:37 | Monaco
als Habeck gegen eine Baerbock zurückzustehen, oder als Friedrich Merz gegen einen Laschet ´abzusaufen´.....ich überlege, wem man den Loser-Award überreichen sollte......?!

18:38 | Das Maiglöckli
ich werde zunehmend depressiv, wenn ich mir die Wirklichkeit in diesem Land vergegenwärtige. Die Masse der Bewohner besteht aus Leugnern! Hier die RealitätsLeugner und dort die C-Leugner. Wie soll das unter einen Hut zu bekommen sein?

24.04.2021

19:51 | MMnews: Merz: Die Grünen sind eine "Ein-Themen-Partei"

Der unterlegene CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz vermisst bei den Grünen die Vielfalt bei den Wahlkampfthemen. "Die Grünen sind eine Ein-Themen-Partei, ich würde ihnen die außen-, verteidigungs- und wirtschaftspolitische Führung des Landes als Wähler nicht anvertrauen", schrieb er am Samstagnachmittag auf Twitter. Auch zur Bewältigung des Klimawandels gebe es "bessere Instrumente als immer mehr Regulierung und Bevormundung", kritisierte Merz.

Eh noch freundlich von Merz - wenigstens hat er Partei gesat und nicht Sekte! TB

Die Leseratte
Zumindest Merz merkt man die jahrelange Berufserfahrung: So charmant verpackte verbale Ohrfeigen verteilen, sowohl an die Partei als auch an deren Führung, das muss man erst mal können! Die Grüninnen hätten keine Ahnung von Außen-, Verteidigungs- und Wirtschaftspolitik, sie seien eine Ein-Themen-Partei und selbst da bescheinigt er ihnen Versagen. Robert Habeck hätte zu viele Wissenslücken, Baerbock sei fleißig und medial präsent - aber ihre fehlende Berufs- und Regierungserfahrung spräche gegen sie. Klatsch!

07:14 | SPON:  Söder von Laschets Kandidaturbegründung »nicht überzeugt«

Markus Söder stichelt nach dem verlorenen Duell in der Union weiter gegen seinen Konkurrenten Armin Laschet. Einen »persönlichen Bruch« zwischen den beiden gebe es aber nicht, sagte Söder in einem Zeitungsinterview. Das Ringen um die Kanzlerkandidatenposten in der Union ist beendet, doch geschlossen treten die Schwesterparteieen CDU und CSU noch nicht auf. Nachdem die Christsozialen zuletzt bundesweit offensiv um Mitglieder und Söder-Unterstützer warben, setzt Parteichef Markus Söder neue Spitzen gegen Armin Laschet.

... und somit zeigt Söder das er kein "Staatsmann" ist, die narzisstische Kränkung tropft ihm aus dem Mund. In der Verfassung in der die CDU ist, ist kein Staat zu machen und Merkel hat nicht nur Deutschland bis in die Grundfesten erschüttert, auch die eigene Partei wurde soweit "gesäubert", dass es kein "Leben" nach Merkel geben kann.  Die Kreaturen die nunmehr an die Macht drängen, hatten sich bislang im übermächtigen Schatten gehalten ... Kellerkinder sozusagen.  TS

23.04.2021

19:36 | Dipl.Ing: Der Corona-Schwachsinn hat kein Ende - Camping-Irrsinn in Rheinland-Pfalz

Camping-Irrsinn in Rheinland-Pfalz - Video (t-online.de)

Das Video unbedingt ansehen .. man fällt wirklich vom Glauben ab, was für ein Schwachsinn von den Ordnungsämtern produziert wird. Haben die alle nur noch einen IQ < 70???

Werter Dipl.Ing! Weil es sich die Menschen gefallen lassen - Vorschrift ist halt Vorschrift...!? Wie müsste man den Deutschen noch provozieren, bis es ihm reicht!? Hätte man so etwas in früherer Zeit mit dem rauhen Bergvolk der steirischen Alpen probiert, wären die Intensivbetten täglich mit Ordnungsamtshüter überfüllt gewesen! Und das zurecht! OF

19:05 | Die Leseratte: Umfragen

Na also, kam mir doch komisch vor, dass plötzlich die Grüninnen vorne lagen in den Umfragen! War nämlich nur bei einer einzigen Umfrage (Forsa) so, in den anderen Umfragen hat es diesen Platztausch nicht gegeben, da ist immer noch die CDU vorne mit knapp 30 % und die Grüninnen sind wie gehabt im unteren 20er Segment zu finden. Im übrigen sind es noch lange Monate hin bis zur Wahl, da kann (und wird) noch einiges passieren! Schaun mer mal, wie die Leute die Einschränkungen im Sommer hinnehmen, wie sich der Preisauftrieb auswirkt und wann die Insolvenzwelle beginnt.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/gruene-umfrage-forsa/

Man traut der Masse ja so einiges zu, aber solche unrepräsentativen Ergebnisse sind nicht einmal erfindbar!? OF

19:50 | Leser-Kommentar zu 19:05
Die grosse Insolvenzwelle wird NACH der Wahl beginnen. Und die Gastro-Branche darf nicht öffnen, damit man nicht sieht, wieviele aufgegeben haben !

Werter Leser! Von außen betrachtet scheint es äußerst zweifelhaft, ob es diese Wahl überhaupt noch geben wird!? Selbst die Blinden erkennen mittlerweile, was da gerade passiert! Wenn in Einkaufsstraßen mittlerweile jedes 3-4 EH-Geschäft geräumt wird, gibt's nimmer viel Arguemte um eine Wahl erfolgreich für sich entscheiden zu können... für niemand!? OF

20:19 | Leser-Kommentar zu grün
Oh ja, geschlossene Geschäfte überall !! Wird interessant im Allgemeinen und im Besonderen, wenn die Wahl abgesagt oder verschoben wird und das Merkel bleibt ! Wurde ja schön öfters vermutet. Da wird die Baerbock aber viele Bockbierchen brauchen ! Nix mit "Habemus Mamam".

12:28 | n-tv.de: Führungskräfte wollen Baerbock als Kanzlerin

Die Wirtschaftselite ist laut einer Umfrage für eine grüne Kanzlerin. Mehr als ein Viertel der befragten Führungskräfte aus Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst favorisieren demnach Annalena Baerbock. Weit abgeschlagen dagegen die Kandidaten von CDU und SPD.

Da mag auch eine gehörige Portion Opportunismus mitschwingen, der bis zu einem gewissen Punkt sogar nachvollziehbar ist. Andererseits ist es ein einziges Armutszeugnis. AÖ

16:24 | Leser-Kommentar
Lt. den Nachrichten auf N-TV wollen das 26%! Das heißt aber, dass 74% die Baerbock NICHT wollen. Mal wieder eine manipulative Überschrift.

16:42 | Der Bondaffe zum Kommentar von 16:24
Das hieße in der weiteren Schlußfolgerung, daß 74% der Führungkräfte vielleicht wahrscheinlich möglicherweise Antisemiten sind?

18:47 | Dipl.-Ing. zum Kommentar von 16:24
Gut erkannt, ich denke, die 26% sind bestimmt bei den befragten aus dem öffentlichem Dienst zu finden .. ein normal und unternehmerisch denkender verantwortungsvoller Unternehmen will keine Grün*in und erst recht kein unreifes Annalenchen !

12:08 | bild.de: Merz will Gendersprache verbieten

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (65, CDU) spricht sich in einem Interview klar gegen geschlechtergerechte Sprache (oder auch „Gendersprache“) aus. Er wünscht sich eine Regelung wie in Frankreich – dort wurde geschlechtergerechte Sprache in staatlichen Institutionen offiziell verboten.

Vermutlich handelt es sich nur um einen taktischen Schachzug. Wie dem auch immer sei, die Union täte gut daran, kantiger aufzutreten, so sie nicht untergehen will. AÖ

11:51 | MdB peter Boehringer: Boehringer kritisiert: Schulden-Schlacht im Schnelldurchgang | Bundestag 23.4.2021

Großartige Rede, was abe wieder die Frage aufwirft, wie lange man noch über die Staatsversschuldung reden darf und ob diesem Thema nicht auch ein COVID-Sachkritik-Verbots-Dilemma droht! TB

14:36 | Die kleine Rebellin 
Mark Twain hat es sehr schön formuliert, wie er mit Geld umgehen konnte, das er nicht hatte: „Von jetzt an werde ich nur so viel ausgeben, wie ich einnehme – und wenn ich mir Geld dafür borgen muss!“ 
Er hat viele Nachahmer gefunden. 


07:16
 | pp: Heiko Maas stimmt uns auf einen Klimawandel-Lockdown nach Corona ein!

Bei den Politikern unserer Tage kommt es noch mehr als früher nicht nur auf das Gesagte an, sondern auf den Subtext. So auch bei Heiko Maas, der ein Horrorszenarien an die Wand wirft, dass sich nur mit harten Grundrechts-Einschnitten in ein paradiesisches Bild umwandeln lässt.

Wann immer man meint, noch billiger/dümmer/dreister geht es nicht, beweist H.M. das Gegenteil! HP

08:35 | TS
Die deutsche Regierung (und auch alle anderen) hat es bislang nicht geschaft mit ihren Maßnahmen einen Virus zu stoppen, so sehr sie sich auch bemüht hat ...... und wollen uns jetzt aber erzählen, dass sie das Klima ändern können, in dem wir mehr Steuern zahlen.  Dieser Denkansatz hat was .... für die Klapse.  

08:44 | Leser-Kommentar
So langsam gehen mir die Worte aus! Ich habe immer an Deutschland mit seiner starken Demokratie geglaubt und auch an ein europäisches Miteinander, in Würde, Anstand und Freiheit. Und das schließt Russland mit ein. Und warum hätte sich nicht "noch jemand" anschließen sollen und können, wenn er die Sitten, Regeln und Gewohnheiten achtet?! Aber nun glaube ich nicht mehr länger an eine Demokratie.
Diese wurde schlicht und einfach abgebaut, aufgeweicht und abgeschafft. Schleichend zwar, aber doch. Und das mit den fadenscheinigsten Gründen und Lügen, die sich finden lassen, wie eben jene nun neu, über den Umweg Klima, wie uns ein Herr Maas weismachen will.
Was mich dazu führt, eine Demokratie kann nur Bestand haben, wenn die Bürger sie auch verteidigen und eben nicht auf schlichte Parolen und Lügen in Dauerschleife vor der Glotze und Co., hereinfallen. Aber genau das passierte und passiert bis heute und die vielen "kleinen Bürger" sind schlicht und einfach zu bequem und vielfach vielleicht auch nicht in der Lage dem Geschehen geistig zu folgen und die sich ergebenden Folgen abzuschätzen, die daraus erwachsen.
Aber, man kann dem Menschen auf der Strasse keinen allzu großen Vorwurf machen, wenn selbst die Beamte der Staatsorgane versagen, die solches genau verhindern sollten und sollen. Nämlich, einen Staatsstreich.
Nur kommt der Umsturz diesmal nicht von unten, sondern von ganz oben und von einigen wenigen sehr Reichen Menschen, denen die Welt zu klein geworden ist. Und weil eben jene "Staatswächter" ihre Arbeit nicht tun und der allgemeine Bürger auf der Strasse sich allzu gerne "einwickeln" lässt, ist eine neue Form der Diktatur, der Demagogie und des allgemeinen Kommunismus nicht mehr aufzuhalten. Es ist zu spät. Verehrte Menschen, es ist fünf nach zwölf und zu ändern ist nur noch etwas, wenn die Menschen trotz, oder gerade wegen der Beschränkungen, sich besinnen und/oder die entsprechenden Staatsorgane vielleicht doch noch in die Hufe kämen. Kann es sein, dass wir aus den vergangenen Jahrhunderten nichts gelernt haben und freiwillig wieder die Könige, Herzöge, die DDR und die reichen Menschen an die Macht bringen, und lassen, die uns das ganze Schlamassel überhaupt erst eingebrockt haben, das wir allen nun für sie auslöffeln sollen? Wenn auch nur ein winziger kleiner Krieg weniger geführt worden wäre, wäre genug CO², Feinstaub, Carbon oder was auch immer eingespart um mehr als eine Welt zu retten. Aber, - damit ist kein Geld zu verdienen!

09:52 | Leser-Kommenar zum Kommentar darüber
Werter Leser, sorry, aber wie kommen Sie auf die Idee, das wir eine Demokratie haben. Wir haben nicht mal eine Verfassung. Weil diese bis jetzt nie eingefordert worden ist. Weder von der Politik, noch vom Volk selber. Ok, es gab ein paar Rufer in der Wüste, die dann sofort in eine rechte Schublade gesteckt worden sind. Man muss als Mensch der Freiheit dienen, ansonsten bekommt man sie nicht. Stattdessen dient das Massenbewusstsein allerlei Götzen und knebelt sich selbst. Man lebte Unbewusstheit im Schwarm und jetzt wo das Kind im Brunnen gefallen, wird lamentiert "Ich habe immer an Deutschland mit seiner starken Demokratie geglaubt und auch an ein europäisches Miteinander, in Würde, Anstand und Freiheit." Glauben reicht nicht werter Leser, man muss den Glauben auch leben, ansonsten ist er nur ein kraftloses Gedankenkonstrukt und vorgeschobenes Alibi.

11:33 | Leser-Antwortkommentar zum Kommentar von: 09:52 | Leser-Kommenar zum Kommentar darüber
Verehrter Mitschreiberling, wie kommen Sie darauf, sich ein Urteil und eine Meinung über mich erlauben zu können? Sie kennen mich nicht einmal im Ansatz und kennen auch meinen Hintergrund nicht. Also, was berechtigt Sie, mir vorzuwerfen ich lebe meinen Glauben nicht und setze mich "zuwenig" dafür ein??
Und was berechtigt Sie meinen Text hier hinzustellen, als sei er mal eben so aus einem Furz heraus entsprungen?
Was berechtigt Sie insgesamt, diesen Text anzuzweifeln und sich als Oberlehrer aufzuspielen und uns hier wissen zu lassen, was uns zur Demokratie berechtigt und was nicht? Und was erlauben Sie sich, uns hier überhaupt einen Vortrag über gelebte Demokratie halten zu wollen?
Ich habe von solchen Schmierfinken schlicht und einfach die Schauze voll, die sich hier hinstellen, mit breit geschwellter Brust und glauben andere über ihre Gedanken und ihr Wirken belehren zu dürfen! Verachtenswert!
Diese Demokratie ist nicht mehr zu retten, das hat mich ihr Text gelehrt.

14:00 | Leser-Kommentar zu Leser 1133 
Werter Leser, ich habe nur Meinung zu Ihrem Standpunkt abgeben. Natürlich weiss ich nicht, wie sie selber agieren. Wenn Sie aber daran geglaubt haben, glauben Sie jetzt nicht mehr daran ? Ich bezeichne Sie nicht Schmierfinken. Ich habe etwas feststellt, das sich aus Ihrem Beitrag ergab. Ich habe zudem im allgemeinen Kontext geschrieben. Denn wenn werter Leser, die Mehrheit an Demokratie glauben würde und auch leben, hier gehört auch Funktionselite und die allgemeinen Funktionsträger dazu, hätten wir nicht, das was wir haben.

Hier ein wenig Hintergrund von mir, gut 15 Jahre habe ich probiert meine Mitmenschen aufzuwecken, heute sagt man oft senibilisieren dafür. Der Erfolg daraus war sehr minimal. Das hat mir Zeit, Lebenszeit, Geld, Kraft, Energie gekostet usw. Der Lohn dafür war sehr oft Hohn und Spott. Und heute bin ich für viele, der die Impfung verweigert und mehr oder minder subtil zum Ausdruck gebracht gebraucht wird, ich würde die Gesellschaft durch mein Verhalten schädigen. Vor noch nicht allzulanger Zeit, sagte "Volksschädlinge" dazu, man aus dem Verkehr ziehen muss.

Was wollen Sie von mir, werter Leser ? Ich bin ein Oberlehrer, nur weil ich meinen Standpunkt und Meinung zum Ausdruck bringe ? Sie verachten mich weshalb ? 
Weil es immer die andern sind, aber niemals man selber, niemals man selber. Und wenn uns das Ganze richtig um Ohren fliegt, dann konnte man das ja nicht wissen, da konnte man nichts machen, so ist halt das Leben, und ein paar Jahre danach ist es keiner gewesen, das war halt so. 

Immer das gleiche Spiel, nicht in den Spiegel sehen wollen, lieber Kassandra erschlagen. Werter Leser ich habs auch manchmal sowas von...Und hinausschreien, diese Demokratie, ist nicht mehr zu retten ? Werter Leser, alle Bürger sind die Demokratie und diesen Ausdruck leben wir jetzt. Ja, Sie sagen es ja selber, wenn wir so agieren wie Sie, ist die Demokratie wirklich nicht zu retten. Sorry, ich werfe nicht mehr mit Teddybären. Ich brauch jetzt Luft, fahr die Comp.-Kiste runter, etwas Auslauf, darf man als Hund ja noch haben...Aber ich gebe nicht auf. Ich steh auf Brücke und sage, Du kommst nicht an mir vorbei. Diese Passion trägt auch TB in sich, sonst wären wir schon lange nicht mehr vorhanden. Nochmals Danke für Ihre Unterstützung, das die Demokratie nicht mehr zu retten ist, doch das will erst in Echtzeit sehen, und wenn doch, ich relativiere bewusst, werter Leser ich bin nur Gast hier unten, nur zu Gast und mache Erfahrungen.

16:22 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:00
Mit Verlaub werter Mitkommentator, Sie haben hier nicht nur Ihre Meinung vertreten, sondern Sie haben meinen Kommentar unzulässigerweise bewertet. Und das, wie Sie richtig schreiben, ohne mich zu kennen. Das ist eine Wertung.
Hätten Sie jedoch gleich so umfänglich geschrieben und Ihre Sichtweise begründet, wie Sie dies nun machen, wäre ich einfach darüber hinweg gegangen, weil es erkennbar eine , "Ihre", Meinung ist. Und die steht Ihnen selbstverständlich zu. Kassandra zu erschlagen trifft es dann allerdings doch nicht, da Sie nicht "Ihre eigene prophetische Sicht der Dinge" bemängelten, sondern meine bescheidene Sichtweise. Insofern sei Ihnen nachzusehen, dass Sie etwas anderes im Sinn hatten, als dann doch letztlich zum Ausdruck kam. Jedenfalls bei mir.
Wenn ich dann zusätzlich "Ihre" Vergangenheit sehe, verstehe ich Ihren Standpunkt dann noch etwas besser und kann ihn auch einordnen und erkennen, dass ihre Aussage gar nicht so weit von meiner entfernt ist.
Wenn ich dann auch zusätzlich noch Ihren Schriftstil besehe, dann weiß ich welcher Aufwand hinter Ihren Aussagen steckt und welche Überlegung sich doch tatsächlich dahinter verbirgt. Das konnte ich allerdings vorher, aus Ihrem ersten, kurzen Kommentar, nicht erkennen. Insofern bin ich es, der nun ein "sorry" entbietet.
Ich danke Ihnen für Ihre erklärenden Worte und hoffe, Sie hatten einen angenehmen Spaziergung mit dem Hund. Und hoffen wir weiter, dass Ihre Sicht auf die Demokratie, die zutreffende ist.

18:45 | Die Leseratte
Zu den Diskussionen um Kanzlerkandidaten sowie den Chancen der einzelnen Parteien etc. darf man nicht vergessen, dass es dieses Jahr neben der Bundestagswahl noch einige weitere Landtagswahlen gibt, leider meistens parallel zur Bundestagswahl (Berlin, Thüringen, Meck-Pomm). Lediglich Sachsen-Anhalt wählt bereits im Juni und in Niedersachsen finden 2 Wochen vor der Bundestagswahl Kommunalwahlen statt, die meist wenig aussagekräftig sind in Bezug auf den Bund. Über Berlin müssen wir nicht reden, aber bei den anderen könnte es lustig werden: Alle noch ausstehenden Wahlen finden im Osten statt, da landeten die Grünen bisher überall unter ferner liefen. In Sachsen-Anhalt ist derzeit die CDU die stärkste Fraktion, in Meck-Pomm die SPD, in Thüringen die Linke, aber überall ist die AfD zweitstärkste Fraktion.
Nun werden die Grüninnen plötzlich gehyped, die SPD ist schon länger richtig abgestürzt in der Wählergunst, die AfD hat sich dank Meuthen selbst zerlegt - und Söder hat grad der CDU einen Dolch in den Rücken gerammt. Da drei der Wahlen erst Ende September sind, kann bis dahin noch viel passieren - von steigenden Preisen über steigende Arbeitslosigkeit, steigende Insolvenzen, steigender Unmut über Beschränkungen usw.

19:30 | Leser-Kommentar zu 18:50
Werte Leseratte, treffend bemerkt! Es stehen noch eine Menge Wahlen in den Ländern, als aber auch im Bund an. Betrachten wir doch mal Baden-Württemberg, da wurde dieses Jahr bereits gewählt und hier hatten die Grünen ein ordentlichen Sieg. In Stuttgart teilweise 47%.
Nur, da ging es um einen Menschen der da als Ministerpräsident und Landesvater antrat und Kretschmann heißt und über die Jahre ein wirklicher Landesvater geworden ist. D.h. aber, er hat auch teilweise Probleme mit seinen eigenen grünen "Fundies", weil er denen, der Industrie (Autos) gegenüber zu nachgiebig ist. Diese Umsicht macht ihn aber als Landesvater in B-W. aus.
Und man darf nicht vergessen, der gute Mann ist den Grünen Schranzen an Jahren und damit Erfahrung, deutlich überlegen. Er handelt wirklich für ALLE.
So, und nun schauen wir mal nach "Rest-Grün-Deutschland", da gibts einen solchen "Vater" nicht, auch keine "Mutter" und das wissen die Grünen, aber auch alle anderen. Deshalb werden sich da auch überall die Grünen ins Knie schießen. Und das soll nun nichts anderes heißen, als dass im Bund die CDU weiter vorne bleibt, mit "Vater" Laschet. Kommt doch noch ein Söder als Spitzenkandidat, gibts auch hier einen Knieschuss, diesmal dann für die CDU/CSU. Dann könnten AfD, FDP, SPD und die Linke einen Ringelrein mit der CDU versuchen und vermutlich ein Rot/Rot/Grün dann dabei heraus kommen.
Und das wissen alle und auch die Medien, weshalb sie es krampfhaft und durch sich ständig wiederholende Wahlpropaganda zu gunsten der Grünen versuchen, zu verhindern. Damit es dann wenigstens Grün/Rot/Rot heißt.

19:32 | Leser-Kommentar zu 16:22
Danke für Ihren Standpunkt werter Leser. Doch das mit dem "unzulässiger Weise bewerten", ist ein sehr große Herausforderung, da man eben nicht alles rein ins "sächliche" bringen kann. Auch wenn man das vielleicht gerne täte. Stellen Sie sich bitte mal fiktiv vor, wir stehen vor einem Metermaß, das genau 100 cm hat. Nun sagen Sie zu mir, das Metermaß ist nur 50 cm lang. Ich halte es aber von meiner Erfahrung her für 100 cm. Und sage zu Ihnen, Nein, das ist ein 1 m. Jetzt wird es heftig, ich habe Ihre Aussage bewertet ? Früher war das einfacher, am Stammtisch usw. machte das sogar meistens beiden Seiten gewissermaßen irgendwie Freude, und wie es auch sei, man hat wieder mit dem Bierkrug angestossen, passt scho, vielleicht sind wir jetzt etwas klüger. Was den Hund betrifft, das war ich selber. Was mich zu einem Zitat führt.
"Gut auseinandersetzen hilft zum guten Zusammensitzen." (Wenns denn nicht verboten wäre)
Emil Gött
(1864 - 1908), deutscher Dramatiker

22.04.2021

14:01 I reitschuster: Doppelmoral im Bundestag – Notstand verordnen, und selbst auf Regeln pfeifen

Strenge Corona-Regeln, noch mehr Grundrechtseinschränkungen für die Bürger, Hineinregieren bis in die Wohnungen und ins Private – all das wird nun dank der Änderung des Infektionsschutzgesetzes stramm durchgezogen, das die Bundestagsabgeordneten gestern beschlossen haben. Die weitestgehenden Eingriffe in die Rechte und Freiheiten der Menschen in Deutschland seit Bestehen der Bundesrepublik. Doch als sie dies beschlossen, pfiffen viele Abgeordnete offenbar selbst auf die Hygiene-Regeln, insbesondere den Abstand.

Noch Fragen?! HP

16:26 | Der Ketzer
Leser-Kommentare bei Reitschuster:
1. Es muss eine Bundes-Notbremse für korrupte Politiker geben, denn die größte Gefahr geht genau von denen aus.
2. Das ist eine absolute Schande, was in Deutschland abgeht. Wann wacht die restliche Bevölkerung endlich mal auf?!
3. Da kommt mir echt die Galle hoch, diese Heuchler.
4. Hat es solch eine hochnäsige Peinigung des Volkes jemals gegeben? Ich darf nicht einmal draußen Gitarrenunterricht geben!!!
Ich füge noch was dran… einer hat sogar die Maske unterhalb der Nase… Reichsbürger in Abgeordnetentarnung? Oder ein besonders intensiver Heuchler?
Die wissen wohl alle nicht mehr richtig wie sie aus der Corona-Nummer wieder heraus kommen. Sie haben Staat, Wirtschaft, das Sozial- und Rechtssystem und die Bürger bereits ruiniert und sind voller Schuld. Deshalb geben sie ab an Merkel. Die wird es schon richten.

16:55 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:26
zum letzten Satz (die wird es schon richten) ... ja, zugrunde!

12:42 | welt.de: Boris Palmer erklärt Tübinger Corona-Modellprojekt für beendet

Das Tübinger Corona-Modellprojekt ist wegen der „Bundes-Notbremse“ laut Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) beendet. „Ab Montag ist also auch bei uns alles dicht. Theater, Handel, Schulen und Kitas“, schrieb Palmer auf seiner Facebook-Seite. Diese Entscheidung habe die CDU-Wahlkreisabgeordnete Annette Widmann-Mauz der Presse mitgeteilt.

Und bereits der erste Kollateralschaden des noch nicht einmal beschlossenen Infektionsschutzgesetz, der "Notstandsregel" ((c) Brinkhaus). Wo kämen wir denn da hin, wenn man ausprobieren wollte, mit Corona leben zu lernen. AÖ

12:22 | faz.net: Baden-Württemberg lenkt bei Ausgangssperre ein

Der Bundesrat debattiert an diesem Donnerstag über die bundeseinheitliche Notbremse. Zustimmen muss er dem Gesetz allerdings nicht. Ohnehin rücken immer mehr Länder von ihrer Kritik ab – wenn auch zähneknirschend.

Das große Umfallen hat begonnen. Wenigstens kennt Deutschland das Instrument des Eilantrags, weswegen etwaige verfassungswidrige Gesetze relativ schnell aufgehoben werden, im Unterschied zu Österreich, das dieses Instrument leider nicht kennt. Einige juristische Hochkaräter sitzen sicher bereits an ihrem Schreibtisch, um die Klage in Karlsruhe schnellst möglich einreichen zu können. AÖ
P. S.: Nur kurze Zeit später stolpere ich über folgenden Artikel: jf: Bundes-Lockdown verletzt Grundrechte: Murswiek klagt in Karlsruhe.

06:40 | SPON:  Große Mehrheit unter Unionsanhängern hält Laschet für den falschen Kandidaten

Die K-Frage bei der Union ist geklärt, Armin Laschets Umfragewerte sind jedoch weiter schlecht. Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock kann sich dagegen doppelt freuen. Der Machtkampf um die Kanzlerkandidatur bei der Union ist beendet, doch für Armin Laschet dürfte es künftig kaum entspannter werden. Bis zur Bundestagswahl am 26. September sind es nur noch etwa fünf Monate – und die Umfragewerte des CDU-Vorsitzenden sind weiterhin trüb.

Die Beerdigung des Armin Laschet hat begonnen .... TS

21.04.2021

20:05 | Focus:   Nicht Rezo hat die CDU zerstört - das hat erst Laschet geschafft

Armin Laschet und Markus Söder sind beide gescheitert. Laschet hat dabei erledigt, was Rezo und gierige Maskenhändler nicht vermocht haben: Sie haben die CDU in ihren Grundfesten erschüttert. Die kann jetzt nur auf die Vergesslichkeit der Wählerinnen und Wähler setzen. Was für ein Schauspiel: Ausgerechnet in der Woche, in der der erstarkte und inzwischen größte Konkurrent der Union, die Grünen, vormacht, wie man eine Kanzlerkandidatin kürt, hat die Union ein Drama geliefert, das zeigt, wie man es garantiert nicht machen sollte.

Liebe Leser, was soll man schreiben? 
16 Jahre Merkel, 16 Jahre war die CDU/CSU tonangebend in Deutschland .... und nur wegen Laschet soll jetzt alles den Bach runter gehen?
Diese Ausrede ist zu billig und zu einfach!  
Die Schäden, die Merkel in Deutschland angerichtet hat, lassen sich nicht mehr vertuschen, verschleiern und weg machen, dass ist der Grund. Selbst Söder hätte dieses Ergebnis gebracht und hier wäre es die Abstammung aus Bayern gewesen, weil er eben nicht für das "andere" Deutschland prädestiniert ist.
Es bleibt dabei, die letzten Jahre der Merkel-Junta, die Diktatur des Aussitzens und Verdrängens ... der hohlen Sätze und der "Wir machen nichts!"-Mentalität hat die Grünen zu diesem Erfolg geführt, doch damit ist der Schaden nicht behoben ...... der Schaden wird erst angerichtet, wenn die letzten Reste von Deutschland einer grünen Gesinnungsdiktatur anheim fallen. 
Laschet ... ist nichts anderes als ein Peter-Syndrom Typ, die Unfähigkeit der anderen hat seine Unfähigkeit an diesen Platz gebracht, er hat die Merkelsche Säuberungswelle überlebt und nun, bückt er sich ins Amt ... dass er doch nicht erreichen wird. Doch was solls, wir reden über den drohenden Crash ... und bejammern die Existenz solcher Figuren.
Wie verdammt macht man dann einen großen Crash?  
Na, genau ... mit solchen Vögeln.  TS
P.S.: Spatzen machen bei sowas nicht mit!!!!!

19:22 | Reitschuster:  Laschet dechiffriert – seine Ohrfeige gegen Merkel, und wie sie die Medien „übersehen“

„Ohrfeige“ ist eigentlich schon ein zu freundliches Wort. Es war eher ein Fußtritt, den Armin Laschet bei seinem Auftritt vor der Presse nach seiner Nominierung zum Kanzlerkandidat der Union der Kanzlerin mitgab. Er sagte: „Es beginnt mit dem Ende der Amtszeit von Angela Merkel eine neue Zeit. Die zu gestalten, den Weg zu finden, wie wir uns inhaltlich und personell aufstellen, das ist die Aufgabe der Generation, die jetzt nachfolge. Und deshalb, wenn es kein ‘Weiter so‘ gibt, was meine feste Grund-Überzeugung ist, dann ist es auch richtig, dass eine Kanzlerin, die unser Land 16 Jahre erfolgreich durch viele Krisen geführt hat, nicht mitwirkt, was danach folgt.“

Laschet hat noch keine Ahnung, dass er sich in einem Minenfeld befindet .... Merkel, Söder, Merz, AKK, VdL und so weiter ... "die nächsten Wochen können entscheident sein", wie man so schön sagt in Österreich.  TS

18:42 | n-tv: Bundestag beschließt einheitliche Corona-Notbremse

Der Bundestag hat einer Bundes-Notbremse gegen die dritte Corona-Welle zugestimmt. Eine Partei enthielt sich allerdings. Mit der damit einhergehenden Änderung des Infektionsschutzgesetzes können nun Ausgangssperren ab 22 Uhr verhängt werden.

Das hat jetzt "Volk" davon, dass es nicht ständig den Regierungs- und Demokraturzug gebremst hat. Die Notbremse ziehen jetzt andere und nicht im Demokraturzzug sondern im Freiheitszug. Notbremse samt Bremsschuh! Vollbremsung für freiheitliche Bedürfnisse! TB

19:30 | Der Bondaffe 
Im "Kriegsrecht" (Recht des Krieges) gibt es den Begriff der "Ausgangssperre". Befinden wir uns nun im Krieg? Und wenn ja, gegen wen?

Und was soll eine "Not-Bremse" sein. Es ist wirklich eine Schande, welche Verdummungsparolen aktuell ausgegeben werden. Das erinnert wirklich an Krieg. Wortkreationen werden geschöpft, die niemand
verstehen soll und werden in Verordnungen und Gesetze gegossen. Weil man unter deren lügnerischen Deckmanteln wohl alles machen kann.

Das ist krass. Ausgangssperre bei Inzidenz von 100. Also wie auf der Autobahn. Nicht mehr als 100, manchmal dürfen es auch 200 sein. Wenn Grünes Licht gegeben wird.

Dann freuen wir uns auf die Sperren, die allerdings nur greifen, wenn sich alle daran halten. Hoffentlich gelten die Ausgangssperren nicht für die Feuerwehr, es könnte schon sein, daß sich einige Mitmenschen über die Verwaltung hier im Lande ärgern. Schließlich befindet man sich im Krieg.


17:04 | mmnews: Forsa: Union verliert 7%, Grüne 28% - stärkste Kraft

Nach der Nominierung von Annalena Baerbock und Armin Laschet zu Spitzenkandidaten ihrer Parteien für die kommende Bundestagswahl ist die Union nicht mehr stärkste Kraft in der Wählergunst. Laut einer Forsa-Umfrage für das RTL/n-tv-"Trendbarometer" verlieren CDU/CSU sieben Prozentpunkte und liegen nun bei 21 Prozent. Die Grünen legen demnach um fünf Prozentpunkte zu und liegen jetzt mit 28 Prozent auf Platz eins. Die SPD verliert zwei Prozentpunkte und kommt auf 13 Prozent. Die FDP gewinnt zwei, die Linke und die sonstigen kleineren Parteien gewinnen je einen Prozentpunkt.

Wer's glaubt wird seelig! Wir konnten es ja bereits bei der US-Wahl beobachten, wie man gewünschte Ergebnisse zustande bringt! U.a. stehen/standen auch die Grünen auf den Kundenlisten besagter Involvierter, die die Wahlergebnisse frisiert hatten! Und das schon seit vielen Jahren... Alles andere scheint mittlerweile nur noch realitätsfremd zu sein!? OF

14:45 | Welt:  Festnahmen, Flaschenwürfe – Demonstration gegen Corona-Maßnahmen eskaliert

In Berlin sind mehr als 8000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Die Demo wurde aufgelöst, doch viele Teilnehmer widersetzen sich der Polizei. Es gibt Angriffe auf Beamte und erste Festnahmen. Der Protest von Gegnern der Corona-Politik in Berlin eskaliert zunehmend. Am Mittwochvormittag versammelten sich mehrere Tausend Menschen auf der Straße des 17. Juni, um gegen die Reform des Infektionsschutzgesetzes zu demonstrieren. Inzwischen hat die Polizei die Auflösung der Versammlung angeordnet.

Scharfschützen, es fehlen noch die Scharfschützen.  Diese Querdenker sind derartig gefährlich, sie verbreiten die Infektion mit diesem Auflauf .... und Deutschland sieht sich gezwungen noch weitere 5 Jahre im Lockdown zu bleiben.  TS

12:18 | jf: Mißtrauen in EU so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr

Die Mehrzahl der Deutschen hat wenig oder kein Vertrauen in die Europäische Union (EU). Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) geben an, ein „nicht so großes, kaum oder gar kein Vertrauen“ in die EU zu haben, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 26 Prozent sagten hingegen, sie hätten großes oder sehr großes Vertrauen in den Staatenverbund.

Damit könnte die AfD mit ihrem Dexit-Wunsch durchaus mehr Wähler ansprechen, als ich ursprünglich gedacht hätte. Abgesehen davon, dass eine Diskussion über die (endgültige) Verfaßtheit der EU mehr als überfällig ist. AÖ

10:01 | DWN: Paukenschlag durch Lafontaine: Die Grünen sind US-gesteuert und Baerbock befürwortet Einkreisung Russlands

Der Linkspolitiker Oskar Lafontaine kritisiert Annalena Baerbock scharf. Sie sei als Kanzlerkandidatin eine „führende Vertreterin der kriegsfreudigen grünen Partei“. Zudem unterstütze sie die Einkreisung Russlands durch die USA.

Ungerne erinnere ich mich an einen Abend in Wien (2014 oder 2015) als ich von "konservativen Freunden" Freunden ausgelacht wurde, weil ich einen Lafontaine-Vortrag besucht hatte und ich mich mit "er hat auch seine g'scheiten Momente" verteidigen mußte! Dieses ist so ein g'scheiter Moment! TB

06:55 | RT:  Forsa-Umfrage: CDU stürzt ab auf 21 Prozent – Grüne stärkste Kraft

Nachdem Annalena Baerbock und Armin Laschet als Kanzlerkandidaten für ihre Parteien nominiert wurden, kommt es laut einer Forsa-Umfrage zu enormen Bewegungen in der Wählergunst. Die Grünen würden demnach stärkste Partei, die CDU fährt heftige Verluste ein.

... vielleicht weil Merkel gratuliert und zufrieden ist .... kommt dieses Ergebnis zustande?  Wenn schon ein Kandidat in der eigenen Partei keine entsprechende Mehrheit zustande bekommt ... wird er es bei den Wahlen erst recht nicht bekommen.  TS

10:54 | Leser-Kommentar
Egal ob Laschet oder Söder: Jeder der beiden ist ein Geschenk an die Grünen. Glaubt man Vera Lengsfeld ( https://vera-lengsfeld.de/2021/04/19/soeder-ist-der-falsche-kandidat-fuer-deutschland-und-die-union-ein-notwendiges-update/ ), wäre Söder sogar noch das größere Geschenk gewesen, bieten seine zahlreichen Skandale doch genug Steilvorlagen für den Wahlkampf. Demzufolge wäre Laschet das geringere Übel. Mal schauen. Vielleicht entscheidet sich die Union ja nochmal um. Oder die Kanzlerin erklärt die bisherige Entscheidung zu einem "unverzeihlichen" Akt. Vielleicht finden die Wahlen auch gar nicht statt. Ich weiß es nicht. Wie kann man noch etwas für den Herbst prognostizieren, wenn man nicht einmal sagen kann, welcher Wahnsinn in den kommenden 14 Tagen regieren wird?

20.04.2021

19:27 | mmnews: Laschet Kanzler, Söder akzeptiert, Merkel gratuliert

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat CDU-Chef Armin Laschet zur Kanzlerkandidatur der Union gratuliert. "Herzlichen Glückwunsch, lieber Armin Laschet, zur neuen Aufgabe als Kanzlerkandidat der Union", ließ sie sich am Dienstag von Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter zitieren. "Ich freue mich auf die kommenden Monate unserer Zusammenarbeit."

Leser-Kommentar
Gibt Frau Merkel wirklich ab ? Das will ich erst in Echtzeit sehen. Und wohin bzw. wegen wen flüchtet sie dann ?
Wegen Laschet oder einer möglichen grünen Kanzlerin ? Wobei wir ja zusätzlich in Zeiten sind, wo das unerwartete recht schnell kommen kann. 12 Uhr Mittags und Frau Merkel reitet wirklich aus Berlin, dann ist wahrscheinlich lächeln, angesagt, freu Dich lache sogar, Morgen kommt es schlimmer?

Man kann die herzliche Wärme und aufrichtige Freude auf allen Seiten förmlich spüren! Wie ein lauer Sommerregen, bevor der Regenbogen aufzieht! OF

19:56 | Leser-Kommentar zu OF
Nee, Oberförster, nicht «Regenbogen» sondern HAGEL! Ein lauer Sommerregen bevor der Hagelsturm kommt!

20:18 | Leser-Kommentar
Ich vermute dass Merkel im Hintergrund die CDU auf ihren Wunschkandidaten Laschet eingestimmt hat. Laschet ist für die Grünen ungefährlicher als Söder, was den Erfolg des CDU bei der Wahl schmälern wird. Sozusagen das letzte Ei was Merkel der CDU legt, da sie sich insgeheim nie wirklich mit der West CDU anfreunden könnte.
Nachdem der Laschet angeschlagen ist und auch sonst nur putzig grinst, werden Merkels insgeheime Favoriten, die grünen Kommunisten den Baerbock als Gärtner an die Fuehrungsspitze des Landes stellen.
Guter Schachzug Merkels.

20:25 | Die Kleine Rebellin
Natürlich tritt Merkel ab. Deswegen will sie ja jetzt im Schnelldurchlauf noch Ihr Aufgabe zur Verwirklichung des großen Plans, die Vernichtung Deutschlands durchsetzen. Dem Ergebnis ihrer Politik will sie sich nicht stellen. Für ihre Zukunft ist mit Sicherheit gesorgt. Vielleicht soll zur Belohnung ihrer Politik die Lichtfigur für die NWO werden.

15:00 | PS:  Laschet geht am Krückstock ins Rennen - KLARTEXT [POLITIK SPEZIAL]

Der Vorstand der CDU hat am Ende einer chaotischen Sondersitzung gestern Nacht mit 77,5% der Stimmen für Armin Laschet als Kanzlerkandidat der Union votiert, nur mit 67% der Stimmen, wenn man - wie üblich - die Enthaltungen mitzählt. Zurück bleiben verheerende Eindrücke: die CDU nach 16 Jahren Merkel ein Scherbenhaufen, ein schwer beschädigter Vorsitzender Laschet, fragwürdige Legitimität der Entscheidung - und ein wuchtiger Tritt der Partei vor das Schienbein der eigenen Basis ...

... eine kleine Zusammenfassung der laschen Veranstaltung.  TS

16:37 | Leser-Kommentar
Dann tritt also Laschet an, wenn nicht noch die Basis rebelliert. Soll er, der Nachfahre Karls des Grossen ! Er wird gegen Wonder Woman nicht ankommen. Und wenn AB wirklich Kanzlerette werden sollte, wird das Wrack namens D über IHREM Kopf zusammenkrachen. Merkel hat da ja bestens "vorgeglüht". Dann erst weht der Wind of Change ... aber richtig !

12:38 | faz.net: Kanzlerkandidatur: Söder unterstützt Laschet

CSU-Chef Markus Söder akzeptiert das CDU-Votum für Armin Laschet. Das sagte der CSU-Vorsitzende am Dienstagmittag in München. „Mein Wort, das ich gegeben habe, gilt“, sagte Söder. „Die Würfel sind gefallen, Armin Laschet wird Kanzlerkandidat der Union.“

Ob Söder auch im Wahlkampf Laschet unterstützen wird, wird sich weisen ebenso wie, ob diese Unterstützung der Union noch den Kanzler retten kann. AÖ

16:08 | Das Maiglöckli
beerde-land kriegt das, was es sich verdient hat, eine christliche Lusche, oder eine grüne überaus ehrgeiziger Inkompetenz als Regierungschef. Demnächst gibt´s dann eine rote Socke als Repräsentante oder -onkel oder divers.

16:10 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von AÖ
Im grunde werter AÖ, zeigt das doch, das schon sehr viele keine Kleider mehr anhaben. Söder ist im Bezug ein Witz. Nicht mehr als ein Bauer welchens Gnaden ? Da sind keine Würfel gefallen, es ist eher der Ausdruck einer dekadenten Elite, die hinter der Tür von Tür, von was anderen getrieben wird, bzw. Befehle empfängt. Der Löwe ist mal wieder gesprungen und als Bettvorleger geendet.

16:14 | Monaco
Christiano Ronaldo verliert die Wahl, um des Weltfußballer des Jahres gegen Lionel Messi, gleichzeitig scheidet er ´unverdientermaßen´ im Semifinale mit Turin gegen Barca aus......wünscht ihm mental alles Gute und vollste Unterstützung......jo eh..... in der 90. Minute, beim 11-Meter, ´daß ea se an Hax (Fuß) bricht.....so schauts aus......

12:26 | jf: Medialer Kanzlerkandidatinnen-Kult

Die Nominierung Annalena Baerbocks zur grünen Kanzlerkandidatin hat unter deutschen Medienschaffenden regelrechte Begeisterungsstürme ausgelöst. Dies galt bei weitem nicht nur für diejenigen Journalisten, die eh schon für ihre Affinität zu den Grünen bekannt sind. Die Staats-Satiriker von der ZDF „heute-show“ reagierten auf die Bekanntmachung aus dem grünen Hinterzimmer mit einem Tweet, der die historische Dimension deutlich machen sollte, die die erste grüne Kanzlerkandidatin für die Redaktion wohl hat. Die inhaltliche Aussage ließ sich in etwa so zusammenfassen: alle doof außer Annalena.

Insbesondere was die Union betrifft, kann man nur sagen: selber Schuld, kein Mitleid. Wer über Jahrzehnte die Medienpolitik völlig vernachlässigt, braucht sich nicht wundern, wenn sich die Medienlandschaft dann so darstellt. AÖ

07:28 | FAZ:  CDU-Vorstand deutlich für Laschet als Kanzlerkandidat

Nach stundenlangen Beratungen stellt sich der Bundesvorstand abermals mit klarer Mehrheit hinter CDU-Chef Armin Laschet. Kontrahent Markus Söder hatte die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur zuvor in die Hände der Schwesterpartei gelegt. ie CDU-Führung hat sich mit deutlicher Mehrheit dafür ausgesprochen, dass ihr Vorsitzender Armin Laschet Kanzlerkandidat der Union für die Bundestagswahl im September wird. Nach einer sechs Stunden währenden, kontroversen Debatte sprachen sich am frühen Dienstagmorgen 77,5 Prozent der Teilnehmer einer gemeinsamen Sitzung von Parteipräsidium und -vorstand in geheimer Abstimmung für Laschet aus.

Die CDU braucht einen Therapeuten als Kanzler Kandidat.  Es gibt verstörte Frauen mit Phantasien, die sie in die Realität umsetzen wollen und die haben mehr als nur Gesprächsbedarf. TS

19.04.2021

18:58 | RT: Änderung des Infektionsschutzgesetzes: FDP will weiterhin nicht zustimmen

Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD hat die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes noch einmal geringfügig überarbeitet. Der FDP genügt dies aber offenbar nicht. Parteichef Christian Lindner blieb am Montag bei seiner Ablehnung des Vorhabens. Er kritisiert vor allem die geplante Ausgangssperre.

Dazu passend: Dipl.Ing: Hier der Beweis, dass die Merkel mit ihrer „Notbremse“ nur abgeschrieben hatte …

befehl nr10

Beänstigend, wie sich die Geschichte zu wiederholen scheint!? OF

14:12 | ntv:  Laschet beruft CDU-Bundesvorstand ein

Was die Grünen geschafft haben, bleibt der Union verwehrt: eine geräuscharme, augenscheinlich harmonische Einigung, wer Kanzlerkandidat werden soll. CDU-Chef Laschet will nun ein Konzept vorschlagen, wie er und CSU-Chef Söder eine Übereinkunft erzielen könnten. In den ungelösten Machtkampf um die Kanzlerkandidatur der Union kommt Bewegung. Heute Abend um 18 Uhr will der CDU-Bundesvorstand in einer digitalen Sondersitzung über den Stand und das weitere Vorgehen beraten. "Ich werde dem Bundesvorstand einen Vorschlag machen, wie wir jetzt sehr schnell die nicht geklärte Frage zwischen CDU und CSU auflösen"

Baerbock hat die Union bereits aufgerufen einen schnelle Entscheidung zu treffen ... und in dieser Tonart wird es weitergehen, die Grünen sind jetzt auf dem Bevormundungstrip. So sehr es schmerzt, ein Laschet kann nicht gegen die Grünen bestehen, es braucht hier mehr als nur nett und lieb. Es braucht einen harten Ton gegenüber den Grünen und vor allem braucht es Fakten gegen die Argumente der Grünen. Das kann weder Söder noch Laschet .... es wäre an der Zeit Merz aus der Versenkung zu holen und in den Ring zu schicken. TS

12:24 | welt.de: Union droht mit Laschet als Kanzlerkandidaten Verlust von 98 Mandaten

Auch in der neuen Forsa-Umfrage zeigt sich ein negativ wirkender „Laschet-Faktor“: Weil der CDU-Vorsitzende als Kanzlerkandidat die Union ein Drittel ihrer derzeitigen Anhänger kosten würde, würde die Partei im neuen Bundestag knapp 100 Sitze verlieren.

Selbstverständlich gilt: Traue keiner Statistik, die Du nicht selber erstellt hast. Aber sollten die Zahlen stimmen, wird immer deutlicher, dass ein Festhalten der CDU an Armin Laschet einen Wahlsieg von Annalena "Kobold" Baerbock deutlich wahrscheinlicher macht. Aber vielleicht ist  das ja genau das Ziel führender Köpfe der "C""D"U. AÖ

13:35 | tom-cat
Jene 98 "Marginal-Abgeordneten" der Union, die im Falle einer Kandidatur von Herrn Laschet ihre Lebensplanung überdenken müssten.
Die werden alles tun, um ...Brecht wusste: Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

13:32 | Leser-Kommentar zur CDU
Was meinen Sie mit "C""D"U, werter Alpenökonom? C und D in Anführungsstriche gesetzt? Das fällt natürlich sofort auf! Soll das etwa andeuten, dass bei dieser Partei schon lange nichts mehr weder mit christlich noch mit deutsch drin ist, die Partei also weltoffentorig, mondgottsüchtig und antideutsch und zudem unchristlich für seine Bürger ist und diese ja deshalb gut und gerne monatelang einsperrt? Und Millionen Zuwanderer aus muslimischen Ländern hereinspazieren lässt? Oder meinten Sie damit die Mutation der CDU in die neue Corona Diktatur Union, ganz ohne die früheren christlichen und demokratischen Werte? Das C können wir getrost streichen, denn die 10 Gebote werden ja keinesfalls mehr eingehalten: Null Wahrheit, nur noch Fake und Lüge? Mit „liebe Deinen Nächsten“ haben sie es ja auch nicht mehr? Selbst die CDU-Bürgermeister schauen zu, wie ihre nächsten Geschäfte Pleite machen, weil sie der Merkel-Linie folgend glauben müssen, nur so das C- Virus in Schach halten zu können. Achte die anderen wie Dich selbst? Auch nicht! Andere Meinungen werden kriegerisch-heimtückisch und mit unlauteren Mitteln verleumdet und bekämpft. Ehret die Alten? Wo denn? Sie bringen sie gerade eher um. Durch wegspritzen mit AstraZeneka und medialer Vertuschung der Impftoten.

14:48 | Leser-Kommentar
Das ist mir eigentlich sowas von egal. Ich kann den Kanzler als Bürger nicht direkt wählen. Ausserdem was soll man den wählen ? Wie der bekannte Sack, wenn drauf schlägt, erwischt es immer den richtigen.
Ah, ja, die AfD, doch das ist eher in der Mappe, in der Not frisst der Teufel auch Fliegen. Was zur Frage führt warum überhaupt noch wählen gehen. Denn die sogenannte Vielfalt ist da, in keiner Weise mehr vorhanden. Nur noch Schachteln mit verschiedenen Namen, doch der Käse ist der Gleiche. Wir sind alle gleich, ergebenen sie sich, sie werden assimiliert.

 

11:35 | Welt: Annalena Baerbock wird Kanzlerkandidatin der Grünen

Die monatelangen Spekulationen haben ein Ende. Die Grünen-Führung hat sich entschieden, wer im Falle eines Wahlsiegs ins Kanzleramt einziehen soll: Annalena Baerbock ist die jüngste Kanzlerkandidatin, die es je gab. Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock soll ihre Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl am 26. September führen. Der Bundesvorstand der Grünen nominierte die 40-Jährige für den Spitzenposten, wie die Partei am Montag in Berlin mitteilte.

Wir betreten nun Grünland.  Weiße Flecken bringt Baerbock in der Bildung mit.  TS

11:45 | Der Kolumbianer
Ich freue mich! Wird bestimmt lustig mit der Kobold*in!

13:33 | Leser-Kommentar
Wenn Annelena Kobold Kanzlerette wird, dann wird ein Jahr lang Deutschland Klimahüpfdemo spielen, danach darf Äthiopien Lebensmittel spenden, damit in Deutschland die so verheerende Hungersnot eingedämmt wird.
Herzliche Grüße aus der Bunzelrepublik

14:25 | Leser-Kommentar
Habe gerade schon mal das Wahlergebnis von September erhalten, man habt ihr da wieder eine Schei.. zusammengewählt. Gratulation an Frau Dr.Kobold zur Kanzlerschaft, sie bringen alles mit für eine würdige Merkel Nachfolgerin. Charakter und IQ passen.
CDU über der 5% Hürde, Danke an das Merkel dafür.

15:00 | Leser-Kommentar zu Leser 1333
Was ihr euch nur aufregt! Normalerweise müßten ALLE die Grünen wählen!
Mit den Grünen wird`s nur eine gaaanz kurze Leidenszeit! Die sind mit der Rest-BRD scheller fertig, als wir gucken können!
Kannste Glauben, ho, ho, ho! Sagt Pittiplatsch, der Liebe! => https://www.youtube.com/watch?v=9YhKGk4irKc
Wenn die Wirtschaft der BRD dann endlich gaaanz kaputt ist, gibts auch kein Geld mehr für Brüssel!
Die Länder, die sonst die Hand für deutsches Geld aufhielten, haben dann auch keine Verwendung mehr für die BRD!
Und dann kann Deutschland wieder neu enstehen!

Das ist wie mit Zahnschmerzen. Erst tut`s Zahnziehen unheimlich weh, aber dann wird`s schmerzfrei, aber erst wenn der Zahn raus ist!

Wenn Kobolde eine große Rolle spielen und Strom im Netz gespeichert werden kann, können von den Denk.- u. Hirnbefreiten sämtliche NATURgesetze ausgehebelt u. umgestellt werden, is doch klar - oder!!??

16:09 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 15:00
Habe sowas zwar bisher weit, weit von mir gewiesen — aber nach dem, was uns heute bzw dann vermutlich auch noch morgen präsentiert wird: Die Baerverbockte und Armin der Lasche, beginne ich nun, mich mit dem Gedanken des Lesers von 15.00 anzufreunden. Sollte sich mir also im September nicht der Kugelschreiber in der Hand zerspleißen, könnte es tatsächlich passieren, in diesem Sinne abzustimmen. o tempora, o mores!

16:31 | Das Maiglöckli
Was in Amerika mal möglich war, aber nicht mehr möglich ist, De hat es gepackt! Von der Küchenhilfe zur Staatsregentin! In einem grünen offenen Vollzug mit sozialistischem Einheitsbrei und Abwasch für alle.

16:59 | Leser-Kommentar
Klare Erkennbarkeit der Richtung! WEF – Klaus Schwab Da Annalena Baerbock heute am 19. April 2021 zum Kanzlerkandidaten der Grünen bestimmt wurde rufen wir unseren Lesern noch einmal diesen Artikel vom 14. Dezember 2020 in Erinnerung.
Annalena Baerbock (Grüne), Anahita Thoms (Anwältin bei Baker McKenzie), Ludovic Subran (Chefvolkswirt bei der Allianz) und Fabio Ziemssen (Direktor, Food Innovation, NX-FOOD) haben eine Gemeinsamkeit. Sie sind die deutschen Teilnehmer der „Class 2020“ im Forum of Young Global Leaders – welches vom Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, initiiert wurde. Es ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung, die zum Weltwirtschaftsforum gehört. Auch Jens Spahn, Emmanuel Macron und Gregor Hackmack, der Gründer der Online-Petitionsplattform change.org, haben das Programm durchlaufen. Die Gemeinschaft der Young Global Leaders besteht mittlerweile aus mehr als 1.300 Mitgliedern und Alumni.

18:08 | Die Kleine Rebellin
Eben Deutschland verrecke. Und die dummgläubigen Deutschen werden ihr Verrecken selbst wählen.

18:16 | Monaco
jeglichste Sekunde sich gedanklich mit dieser Person zu beschäftigen, ist verschwendete Zeit (gut, ich tu´s jetzt auch....ich veropfere mich).....habe kürzlich div. Reden von Schmidt / Brandt / Genscher / Strauß beigewohnt, rein nostalgisch......gebildet, intellektuell, staatsmännisch, charismatisch.....mit einem Schalk (Schmäh)......und heute ? Daß ein Olaf Scholz, noch in Betracht käme, wenn ich gezwungen werden würde zu wählen, auf Grund seiner hanseatischen Ausstrahlung (ein Helmut Schmidt für ganz, ganz Arme) eine Option darstellte.....ja dann gute Nacht......vor 30 Jahren hätten diese Protagonisten, Baerbock / Laschet nicht ein mal als Untergebener des Fuhrparkleiters den Auftrag erhalten, den Dienstwagen reinigen zu dürfen.......jo eh.....


06:47
 | Welt:  Bis halb zwei sprechen Laschet und Söder – dann gehen sie ohne Ergebnis auseinander

Das nächtliche Treffen ist der vorläufige Höhepunkt in einem Machtkampf, der sich seit Tagen immer weiter zuspitzt: Bis zum frühen Montagmorgen verhandelten Armin Laschet und Markus Söder über die Kanzlerkandidatur. Ohne Ergebnis. Nach einem ergebnislosen Treffen von Armin Laschet und Markus Söder in der Nacht auf Montag wird mit Spannung der Ausgang des Machtkampfs um die Kanzlerkandidatur der Union erwartet.

Von allen denkbaren Möglichkeiten hat die Union die schlechteste Variante genommen.  Hätte Merkel ihren Intimfeind Merz nicht zerstört ... wäre die Kanzlerfrage bereits jetzt geklärt, doch so ist zu befürchten ... kommt Söder ... wird Bearbock Kanzlerin.  TS

09:02 | Leser-Kommentar
Kurze Frage, was gibt es denn da zu besprechen so lange ? Es kann nur einen geben und wenn beide nicht nachgeben, hat man das früher durch ein Duell gelöst. Das ist kein Machtkampf, sondern Schmieren-Theater. Denn wenn Söder wirklich Kanzler werden wollte, könnte ja die CSU das Bündnis mit der CDU auflösen. Die CSU Bundesweit aufstellen. Das hätte man jedoch schon viel früher machen müssen. Kleine Jungs und Mädchen spielen dunkle Muster auf ihrer Ebene, das Volk ist vollkommen egal und die Demokratie ebenfalls, weil es Teddybären Games of Thrones ist.
Sogenannte künftige Kaiser, die nicht mal mehr Nichts anhaben. Tiefer kann man eigentlich nicht fallen oder geht noch was ?

09:56 | Leser-Kommentar
Wer Zeit hat, der Möge bitte Anzeige erstatten. Die beiden haben gegen die geltende Ausgangssperre verstoßen!

11:52 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Gilt wohl nur private Unternehmungen, die waren ja beruflich unterwegs (bis hier her ernst gemeint) - so wie Notfall-Sanitäter :)

11:53 | Leser-Kommentar
Ich denke, man(n) ist uneins, wer die Wahlschlappe im Post-Merkel-Universum ausbaden darf und wie …
Daher dieses Schmierentheater.

18.04.2021

10:23 | reitschuster: Warum Merkel keinen CDU-Wahlsieg möchte

Ich kenne Angela Merkel seit 1990 und weiß aus ihrem eigenen Mund, dass sie die CDU im Grunde immer abgelehnt hat („Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“ zu Ewald König. „Ich will nicht aussehen wie eine West-CDU-Tussi“ zu mir). Anmerkung der Redaktion "mission completed"! TB
Für sie war die Partei die einzige Option, in die große Politik einzusteigen, nachdem Lothar de Maizière sie erst zu seiner stellvertretenden Regierungssprecherin gemacht und dann erfolgreich für das Kabinett Kohl vorgeschlagen hat. Sie wurde Ministerin für Frauen und Jugend und beerbte de Maizière als stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU.

12:13 | Leser-Kommentar
Verhalten angefragt, welchen Sieg möchte sie dann ? Geht es überhaupt um Sieg ? Und für wen und was bitte. Ihre agieren zielt auf die Umbau bzw. des auslöschens von der BRD bzw. Deuschland hin. Welcher Ideologie dient das ? Und weiter gedacht, fällt Deutschalnd fällt die EU, fällt sehr wahrscheinlich auch der Euro. Was soll das für eine NOW o.ä. werden ? Die Verwerfungen werden mehr als massiv sein.
Und dann noch der Zeitrahmen, wie will man das positv händeln, wenn es denn einen Plan gibt ? Geldwesen im Eimer, Wirtschaft schwer zerstört, Niedergang auf allen Ebenen, Massenarmut usw.
Ich stell die Behauptung auf, das ist nicht händeln, im Sinne eines möglichen Sieges. Weil es für die Massen Elend bringt und eben keine Stabilität und auskommen. In USA läuft es ja ähnlich ab.
Das Ganze ähnelt eher im Moment einem Suizid-Trip der Eliten. Oder ist es der letzte Strohhalm, den man ergreifen will um nicht in den Abgrund zu fallen ? Doch so arbeiten Eliten in der Regel nicht, sonst wären wir nicht da wo wir sind. Immer wieder, gibt es überhaupt einen Plan, oder ist das alles nur Ausdruck, der infantilen, irrationalen Unbwusstheit des Spezies Homo Sapiens ?
Dem die Geister die er rief, vollkommen ausgekommen sind.

16:03 | Leser-Kommentar
Es geht natürlich um Zerstörung. Ausschließlich! Aber nicht mehr um einen Sieg, ein Programm, eine Fahne...Das Motto dieser Herrschaften heißt "Ordnung aus dem Chaos". Man schafft größtmögliches Chaos, und bietet dann die Rettung an. Ich bitte alle Leser sich frei zu machen, von altem Geostrategischen Denken. Man erobert keine Länder mehr, mit riesigen stehenden Heeren, die dann als Besatzer Dienst tun. Man zerstört die Infrastruktur, die Wirtschaft, die Gesellschaft. Flutet Völker mit unkompatiblen Stämmen, zerstört deren Wurzeln, Identitäten, Sprachen, Familien, Wissen und Selbständigkeit. Und dann hetzt man sie gegeneinander auf.
Der Schachzug mit einem unsichtbaren Virus ist hierbei genial. Verhindert er doch Zusammenrottungen, heimliche Treffen... und dann, dann wenn alles am Boden liegt, alles im Chaos versunken ist... Dann werden sich die Menschen nach einer Ordnung sehnen. Nach Sicherheit, um jeden Preis. Dann werden SIE kommen. Und eine sichere Zone bieten. In der jeder leben kann. Wenn er sich unterwirft! Wenn er geimpft ist, gechipt, ihr Sklave wird. Und die Menschen werden in Scharen in diese "grüne Zone" kommen. Nur um des Friedens willen... denn dort gibt es ja alles. Freiwillig werden sie sich IHNEN ausliefern. Für ein Stück Ruhe und Normalität. Irgendwann ist jeder mürbe. Und dann ist sie da.
Die neue Weltordnung. Und die Menschen werden sich darüber freuen. Der Gefängnissplanet. Alles was wir nun tun können ist bei klarem Verstand bleiben. Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernen. Besorgt euch Fachbücher, bildet euch! Dass wir die neue "grüne Zone" nicht benötigen. Abgerissen wird diese Realität auf jeden Fall. Wir müssen lernen wieder ohne Vormund klarzukommen. Von mir aus in einer Paralellgesellschaft. Und das wichtigste Haltet zusammen! Und bildet Banden! Wir können die Realität nicht ändern. -Aber wir können eine neue Realität schaffen, die die alte obsolet macht!

18:05 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:03
Werter Leser, zwar eine schönes Potenzial, doch das will ich erst in Echtzeit sehen. Paragesellschaften in Zeiten von G5 usw. Wer will heute noch, Sammler und Jäger werden bzw. Vogelfrei ? Das hätte man vielleicht noch der Kriegsgeneration schaffen können, doch das ist rein fiktiv, weil diese das schon sehr wahrscheinlich, in den Anfängen nicht zugelassen hätte. Solange sich das Massenbewusstsein nicht dreht, wird keine merkbaren "sicheren Zonen" geben. Das ist für mich eine reine Illusion, zudem noch in Europa, das dicht besiedelt ist. Wir sind nicht USA oder Russland, wo man sich zumimdest Räumlich etwas abkoppeln könnte. Dann noch die Drohnen bestückt mit Waffen usw. Wir sind nicht mehr im wilden Westen, wo man sich auf Pferd setzt und dann ist man relativ schnell verschwunden. Und mit wen wollen Sie Banden bilden ?
Wir sind nicht in Zeiten von Robin Hood. Wo junge Menschen schon früh erfahren haben wie der Hase läuft. Wenn man heute denen das Smart-Ph. wegnimmt und den Teddybär, was glauben Sie, was dann passiert ? Ganz zu schweigen davon, das Leute da sein müssen, die führen bzw. Führungsqualitäten haben. Und wenn ich mir hier z.B. meine Altergruppe ansehe 60 +, dann kommt mir das kalte Grausen. Hm ? Wer soll dann führen, Struktur geben, das sich Widerstand formieren kann. Das einzige was ich noch sehe im Moment, ist Hoffung und der Umstand auf etwas unerwartetes. Doch die Chancen stehen nicht gut, das dies aus Deutschland kommt.

18.04.2021

08:11 | express: Krawalle am Samstagabend Ausschreitungen in Kölner Innenstadt

Eine derzeit noch unbekannte Anzahl Menschen ist am Samstagabend über die Luxemburger Straße in Richtung Barbarossaplatz gezogen. Auf dem Weg beschmierten die Randalierer Wände, es gab zahlreiche Fälle von Sachbeschädigungen, teilte die Polizei auf EXPRESS-Anfrage mit.

Köln das Betlehem des "Social Distancings" (Armlänge Abstand halten) hat genug vom Social Distancing! TB

Der Kolumbianer
Wenn besorgte Bürger friedlich gegen die Regierung demonstrieren, werden sie von Leuten wie Frau Lambrecht, mit Hilfe der MSM, zu demokratiezersetzenden Staatsfeinden hochstilisiert, gegen die die Polizei dringend härter durchgreifen muss.
Wenn dagegen ein linksautonomer Mob sachbeschädigend durch die Stadt zieht, wird dies wie ein Kavaliersdelikt oder ein Dummer-Jungen-Streich dargestellt.


08:17
 | welt.de: Infektionen häufen sich in Gegenden mit hoher Arbeitslosigkeit

Wo stecken sich besonders viele Menschen mit Covid-19 an? Wissenschaftler haben versucht herauszufinden, wie Einkommen, Herkunft und politische Einstellungen mit Infektionen zusammenhängen. Die Ergebnisse sind aufschlussreich.

17.04.2021

14:58 | focus.de: Die neue grüne Welt wird teuer: Was Baerbock und Habeck mit unserer Wirtschaft vorhaben

In ihrem Wahlprogramm versprechen die Grünen eine „Energierevolution“ und umfangreiche Investitionen. Sie zielen auf die Mitte – aber die Handschrift der auf Regulierungen und Verbote setzenden Partei wird immer wieder deutlich. Und das kann teuer werden.

Industrie und Wirtschaft werden wohl schwanken zwischen den grünInnen*außen Verlockungen massiver staatlicher Investitionen und der öko-planwirtschaftlichen tödlichen Umarmung. Vielleicht sollte Sebastian Kurz im deutschen Fernsehen wieder auf die Vorzüge des Wirtschaftsstandort Österreich hinweisen. Obwohl, mittlerweile liegt er ja auch mit den GrünInnen*Außen im Bett, nachdem er die türkis-blaue Reformregierung gesprengt hatte. AÖ

15:01 I Alles wird ganz wunderbar! Wir leben in der besten aller Welten. Die grüne Kompetenz-Titanin A. Baerbock hat das „Kobold“ Problem längst gelöst und Özdemir den „Gigabyte“-Strom Verbrauch/Bedarf gesichert. Schließlich ist „das Netz der Speicher“. HP

16:28 | Leser-Kommentar
Mein Entschluss steht fest. Wenn ich durch mein EM Investment ausserhalb EU unabhängig werde dann werfe ich meinen sicheren Arbeitsplatz hin und wandere zu meiner Lebenspartnerin aus. Der deutsche Staat zwingt mich ausserdem dazu eine harte familiäre Entscheidung zu treffen. Ich möchte nicht in einer DDR leben regiert von Ideologen die ein Allgemeinwissen haben wie 5jaehrige.

14:38 | zdf.de: Lambrecht fordert mehr Härte bei Corona-Demos

Justizministerin Lambrecht fordert härteres Vorgehen der Polizei bei Corona-Demos. Bei Straftaten oder Verstößen gegen den Infektionsschutz müsse eine rote Linie gezogen werden.

Bar jeder wissenschaftlichen Evidenz gießt die Justizministerin Öl ins Feuer, vermutlich auch aus wahltaktischen Gründen. Ein völlig verantwortungsloses Verhalten, aber Verantwortungslosigkeit scheint mittlerweile zur einzigen Qualifikation geworden. AÖ

18:05 | Leser-Kommentar
Wertes Bachheimer Team, Mal wieder sauberstes Framing: ‚Bei Straftaten oder Verstößen gegen den Infektionsschutz‘. Werfen wir doch einfach mal eine Ordnungswidrigkeit in einen Topf mit Straftaten damit der Leser auch genau weiß wie schlimm diese Verstöße gegen den Infektionsschutz sind…Ich bin immer wieder frustriert wie viele Menschen darauf noch hereinfallen.

 

14:00 | bild.de: Söder kann sich nicht über CDU-Führung hinwegsetzen!

Machtwort vom CDU-Urgestein in der K-Frage der Union! CSU-Chef Markus Söder (54) darf sich nicht über die Entscheidung der CDU-Spitzengremien hinwegsetzen, mahnt Bundestagspräsident und CDU-Präsidiumsmitglied Wolfgang Schäuble (78) im Interview mit dem „SWR“.

Es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte, dass sich innerparteilich jener Kandidat durchsetzt, der aber bei allen Wählern die schlechteren Karten hat. Alternativ könnte der Machtkampf die Union im Ansehen aller Wähler so sehr schwächen, dass der schlußendlich sich durchsetzende Kandidat gegenüber den GrünInnen*Außen bei den Bundestagswahlen das nachsehen hat. Damit hätte der unterlegene Kandidat - Söder oder Laschet - zumindest dafür gesorgt, dass der andere nicht Kanzler wird. AÖ

16.04.2021

19:41 | ntv: Physiker: Privatbesuche verbieten besser als pauschale Ausgangssperre

Mit den geplanten abendlichen Ausgangbeschränkungen kann die Verbreitung des Coronavirus nach Einschätzung des Berliner Physikers Kai Nagel spürbar reduziert werden. Aber: Statt abends Ausgänge pauschal zu verbieten plädierte Nagel in einer Bundestagsanhörung zur geplanten Corona-Notbremse des Bundes dafür, nur den Ausgang für private Besuche in Innenräumen zu verbieten - dafür den ganzen Tag. Hintergrund ist das weit höhere Infektionsrisiko in Innenräumen. Um die Infektionszahl zu senken, sei eine Verminderung der Infektionen in Schulen, bei der Arbeit und bei privaten Besuchen nötig, sagte der Experte für Voraussagen des Infektionsgeschehens.

Was bitteschön haben da jetzt auch noch die Physiker mitzuquatschen? Die Katz der Unvernunft hat sich längst in den eigenen Schwanz gebissen; dann lasst doch auch die Bienenzüchter, Fleischhauer, Elektriker oder Feinmechaniker mitreden, irgendwer wird wohl sicherlich auch noch Argumente finden können...!? OF

14:55 | Florian Homm:  Es wird ernst...

Es geht um die Wahlprogramme der Grünen, der Linken und der SPD. In diesem Video erfahrt ihr meine Meinung und die Konsequenzen für alle Bürger.

Ist wie die Lesung von Die Vögel, Poltergeist und Der Exorzist ..... TS

14:15 | ntv:  Lindner droht Merkel mit Verfassungsklage

Eigentlich begrüßt FDP-Chef Lindner die Bundes-Notbremse. Doch mit nächtlichen Ausgangsbeschränkungen haben die Freien Demokraten ihre Probleme. Für sie ist die geplante Form verfassungsrechtlich "hochproblematisch". Keinerlei Zweifel gibt es dagegen beim Innenminister.

Für was steht das F in FDP ....?
  Lindner hätte die "Jahrhundetchance" gehabt, jene freien und liberalen Bürger gegen diese Regierung zu vertreten!  Er wäre nie in den Verdacht von Populimus oder "Rechts" gekommen, weil man ihm selbst das nicht zutraut. Lindner hätte der Sprecher für die Wirtschaftstreibenden, die kleinen Unternehmer und die konservativen Bürger werden können .... doch er machte einen Kniefall.
Das F in FDP steht nicht für Freiheit ... es steht für Feigheit.  TS

12:34 | jf: Wirtschaftsinstitute mahnen höheres Renteneintrittsalter an

Führende deutsche Wirtschaftsinstitute haben die Bundesregierung aufgefordert, über ein höheres Renteneintrittsalter nachzudenken. Ein ausgeglichener Haushalt sei wichtig, um auf größere Krisen reagieren zu können, mahnen unter anderem das ifo-Institut, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und das das RWI – Leibniz-Institut in ihrer halbjährlichen „Gemeinschaftsdiagnose“.

Es wird vermutlich kein Weg daran herumführen, dass Versicherungsprinzip auch bei der staatlichen Pension stärker zur Geltung zu kommen lassen, das um sozialpolitische Aspekte durch budgetäre Querfinanzierung in gewissen Fällen relativiert werden könnte. Der massive demographische Wandel wird gar keine andere Wahl lassen, übrigens relativ egal, ob es sich um ein Umlageverfahren oder ein Kapitaldeckungsverfahren handelt. AÖ

12:12 | orf.at: Umfrage: Söder weiter deutlich vor Laschet

CSU-Chef Markus Söder liegt in einer Umfrage zur Kanzlerkandidatur der Union weiter deutlich vor CDU-Chef Armin Laschet. Derzeit halten 44 Prozent der Deutschen und 72 Prozent der Unionsanhänger und -anhängerinnen den bayrischen Ministerpräsidenten für den geeigneteren Kandidaten, um die Unionsparteien in die Bundestagswahl zu führen. Das zeigt der von infratest dimap erhobene Deutschlandtrend des ARD-„Morgenmagazins“.

Angela Merkel wird sich angesichts dieser Zahlen wohl umso vehementer für Armin Laschet als Spitzenkandidat einsetzen, damit ihr Favorit, Annalena Baerbock, das Rennen macht. Unbeschadet dessen ist der große Vorsprung von Söder auf Laschet in den öffentlichen Umfragen durchaus bemerkenswert. AÖ

17:53 | Dipl.Ing
Pest oder Cholera!
Bzw. in Corona Zeiten: „Mutant B.1.1.7 oder Mutant B.1.351“!

09:55 | Leser-Zuschrift "Zahlen des Tages"

Überschuldung:
31% griffen in den vergangenen Wochen auf ihre Ersparnisse zurück.
13% haben diese bereits im Oktober 2020 aufgebraucht und
70% der Soloselbstständigen und
64% der Kleinstunternehmen
verzeichnen teilweise schwere Einbußen.

Beeindruckend! Könnten Sie uns dafür bitte die Quelle nennen? TB

15.04.2021

19:51 | Die US-Korrepsondentin: Infektionsschutzgesetz: Drosten-Vorgänger stellt sich gegen Regierung!

Der Mann ist vom Fach: 27 Jahre lang war Detlev Krüger Chefvirologe an der Berliner Charité. In einem offenen Brief schreibt er nun einen Appell an die Bundesregierung: Er ist dagegen, Corona-Einschränkungen allein von Inzidenzwerten abhängig zu machen, wie dies die Regierung plant. Den Brief hat auch Klaus Stöhr unterzeichnet, der frühere Leiter des Globalen Influenza- und Pandemievorbereitungsprogrammes der Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf. Die beiden renommierten Wissenschaftler haben deutliche Vorbehalte gegen Maßnahmen der deutschen Bundes- und Landesregierungen im Zuge der Corona-Krise. Unter anderem heißt es in ihrem Brief, dass die geplante Gesetzesänderung „massive Einschränkungen der Freiheitsrechte mit gravierenden Auswirkungen auf Wirtschaft, Kultur und die körperliche und seelische Gesundheit“ selbst dann zwingend vorschreibe, wenn es weniger Patienten in Krankenhäusern als bei Grippewellen gebe.

Ein großangelegter Putsch, wie's aussieht!? Und nicht nur in Deutschland. OF

17:42 | focus: Pleite der German Property Group - Bafin unter Druck: Deutsche Firma prellte Immobilien-Investoren um Milliarden

Der Skandal um die German Property Group weitet sich aus: Nach neuen Erkenntnissen liegt der Schaden noch höher als bisher angenommen. Derweil läuft der Unternehmensgründer trotz eines offensichtlichen Schneeballsystems weiter frei herum.
Die German Property Group soll nach neuen Erkenntnissen ihre Anleger um mehr Geld betrogen haben als bisher bekannt. Recherchen des NDR, des BR und der Süddeutschen Zeitung gehen jetzt von einer Summe von bis zu drei Milliarden Euro aus. Das Geld soll über versteckte Zahlungen nach Irland und auf die Cayman Islands geflossen sein.

Das kann man getrost als Bombe bezeichnen! GPG mit drei Milliarden, Wirecard mit knapp zwei Milliarden, Cum-Ex mit 55 Milliarden... Welche Regierung kann das überstehen, geschweige sich einer Wiederwahl stellen!? Drei mutmaßliche Megaskandale und alles schweigt!? Es sind scheinbar nur noch Verrückte und Kriminelle am Ruder!? ...und Rentner gehen Flaschensammeln. OF

18:11 | Das Maiglöckli zum grünen Kommentar von OF
Werter OberFörster, Wen interessiert das? Wer hat schon mal was von Cum-Ex gehört, gelesen, wer von Wirecard, wer von CPG, hedgefondspleiten, ppp, grienbank, etc.? Von den 83 Mio. im beerdigten Land vielleicht die 7,6 Mio. die als Aktionäre bezeichnet werden, also auch die, die irgendwann mal einen Aktien- oder Fonds-Sparplan für die Kinder, Enkel oder die private Altersvorsorge angelegt haben. Der Rest ist unwissend, uninteressiert, den interessiert es erst dann, wenn die Kohle alle, weg oder nix mehr wert ist und dann machte er/sie/d große Augen und Geschrei.

13:16 | FREIE WÄHLER: FREIE WÄHLER planen Verfassungsbeschwerde

Die FREIEN WÄHLER lehnen die aus Berlin angestrebte Machtverlagerung von den Ländern zum Bund im Rahmen der „Bundesnotbremse“ ab. Gegen die geplante und unreflektierte Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes und die pauschale Ausgangssperre um 21 Uhr ab Inzidenz 100 plant die FREIE WÄHLER Bundesvereinigung durch eine Verfassungsbeschwerde vorzugehen. Der Bund ist nicht die richtige Ebene, pragmatische und sinnvolle Entscheidungen, anstatt der Länder vor Ort zu treffen, so FREIE WÄHLER Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger. Mit einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes will Kanzlerin Angela Merkel und die schwarzrote Bundesregierung die Länder in ihren Kompetenzen beschneiden. Das Subsidiaritätsprinzip wird damit weiter ausgehebelt.

16:34 | Das Maiglöckli
es gibt sie noch, die Optimisten (Rechtgläubigen) ind diesem Land, die es leichtsinnigerweise riskieren von Merkels Politschranzen (Judikative) zurecht gewiesen zu werden um anschließend von den Staatsterroristen (Exekutive) in Uniformen in Rauch verwandelt zu werden.

18:53 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:34
Wertes Maiglöckli, Da haben’s recht. Unser Hubsi läuft seit 1 Jahr gegen Windmühlen. Er ist noch ein rechtschaffener Politiker (auch, wenn er manchmal als Kabarettist rüberkommt), was man von den anderen Banditen nicht behaupten kann. Den zerreissen‘s in Windeseile....Er kommt ja mit seinen Forderungen auch in Bayern nicht durch! Aber immerhin, er menschelt und kämpft!


12:04 | jf: Bundesverfassungsgericht kippt Berliner Mietendeckel

Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel am Donnerstag für nichtig erklärt. Solange der Bund nicht von seiner Gesetzgebungskompetenz für frei finanzierten Wohnraum zurücktrete, seien die Länder nicht dazu befugt, argumentierten die Richter in ihrem Beschluß.

Wenn auch nur aus formalen Gründen, so ist dieses Erkenntnis im Grunde eine Ohrfeige für die Linkspopulisten, die offensichtlich ihr - ökonomisch kontraproduktives - Gesetzesvorhaben im Wissen um die Verfassungswidrigkeit beschlossen haben. AÖ

14:55 | Leseratte
Motto der Linken und Grüninnen in Berlin und anderswo: Wenn "unsere" tollen Vorstellungen nicht gesetzeskonform sind, sind die Gesetze schlecht und müssen nicht beachtet werden. Wir schaffen einfach neue Realitäten. Solange Angela Merkel ungestraft Gesetze ignorieren kann, selbst das GG, kann man es ja mal probieren! Es ist für sämtliche Politiker in diesem DE eine Schande, dass die Gesetzgebung mittlerweile durch Gerichte erfolgt, da die Gesetzgeber so weit außerhalb des Rahmens agieren.

11:33 | Westpol: SPD-Chef NRW: „Es auch ist nicht unser (oberstes, RI) Ziel, in private Wohnungen zu gucken, aber auf dem Weg dahin, da kann ich Menschen erwischen“

WELT: Der Oppositionsführer im Düsseldorfer Landtag, Thomas Kutschaty (SPD), hält nächtliche Ausgangssperren für sinnvoll. „Es ist nicht unser (oberstes, RI) Ziel, in private Wohnungen zu gucken, aber auf dem Weg dahin kann ich Menschen erwischen“, sagte Kutschaty dem WDR. Harte Kontaktbeschränkungen würden ins Leere laufen, „wenn ich mich auf der Straße bewege und mich da entweder treffe oder aber noch schlimmer auf dem Weg bin zu Privatfeiern“. Hingegen könnten Bußgelder viele Menschen abschrecken, nachts unterwegs zu sein.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in NRW will "Menschen erwischen" und die WELT und GEZ-WESTPOL nehmen ihre Aufgabe als "guter Zensor" wahr und verfälschen seine Aussage zu seinen Gunsten im WESTPOL-Twitterpost und im WELT-Artikel, indem sie das entscheidende Wörtchen "oberstes" im Erinnerungsloch verschwinden lassen und so dem Leser suggerieren, dass der übergriffige Staatssicherheitsbeamte gar kein Interesse daran habe, "in private Wohnungen zu gucken". Das Gegenteil ist der Fall. Er sagt im Video, dass "in private Wohnungen zu gucken", sein Ziel ist, nur ist es nicht sein "oberstes Ziel" (siehe Videolink zu Westpol ab 0.20min), denn er meint: "auf dem Weg dahin kann ich Menschen erwischen".

Es sind dunkle Zeiten, in die SPD-Politiker Deutschland führen wollen, denn in der von der SPD mitgetragenen Änderung des Gesetzes droht man ganz offen: "‘Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) werden eingeschränkt und können auch durch Rechtsverordnungen nach Absatz 6 eingeschränkt werden.“ Daher würde man gerne von den zustimmenden Bundestagsabgeordneten wissen: '"Was plant ihr zukünftig zu tun, wenn ihr "Menschen erwischt"'? Das zitierte Gesetz gibt darauf in aller Offenheit Einsicht: Die Körper dürfen demnach versehrt werden, die Freizügigkeit genommen, die Wohnungstür eingetreten und die Freiheit geraubt werden.  RI

10:47 | Leser-Kommentar zum grünen RI-Kommentar
Werter Riesling .. ich befürchte, dass folgendes angedacht ist:
1. Mal erwischt à Bußgeld
2. Mal erwischt à Pfefferspray/Knüppel
3. Mal erwischt à Verhaftung
4. Mal erwischt à Erschießung

16:03 | Leser-Kommentar
Wird Zeit sich einen Tunnel zu den benachbarten Freunden zu buddeln - DIY Dumps. Es wird wirklich immer schamloser.

18:40 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:03
Ich geh dann nur noch mit meinem Hund zu Freunden. Der hat eine schwache Blase und muss stääääändig raus🤣.


09:06 | rtlwest: Dieser Wahnsinn wird umgesetzt, weil so keine Klagewege mehr möglich sind.

Im Umkehrschluss bedeutet das für uns alle: Sie können mit uns machen was sie wollen und wir haben keine rechtlichen Mittel mehr uns dagegen zu wehren!

Ich habs heut schon an anderer Stelle geschreiben, werde aber nicht müde, es mantraartig zu wiederholen:
Dieser Wahnsinn ist möglich weil "Volk" demokratiemüde und die Bürger das Bürgersein sehr schlampig bis gar nicht ausleben!
Hauptsache alle 3 jahre steht der neue gelaste Audi vor der kaum mehr finanzierbaren Menschenaufbewahrungsstätte genannt "Reihenhaus" vor der Tür.
Der Audi wird in 3 Jahren aber ausbleiben, dann erst erhebt sich der Deutsche, aber es könnte zu spät sein! TB


07:07
 | ntv:  Merkels Juristen sehen ihre Notbremse kritisch

Mit Ausgangssperren und automatischen Schließungen von Schulen und Kitas will Angela Merkel die dritte Corona-Welle brechen. Alles gekoppelt an den Inzidenzwert der jeweiligen Regionen - so steht es in den Plänen ihrer Notbremse. Doch mehrere Referate des Kanzleramts haben Bedenken. Experten im Bundeskanzleramt haben rechtliche Bedenken an der geplanten Notbremse des Bundes zur Eindämmung der Corona-Pandemie geäußert. Mehrere Referate des Kanzleramts stellten laut der "Bild"-Zeitung unter anderem die Verhältnismäßigkeit der geplanten nächtlichen Ausgangssperre infrage.

Merkel wird es durchsetzen, egal was die Juristen, die Experten und die Bevölkerung sagt.  Lockdown funktioniert nicht, nicht mehr und wird in naher Zukunft nicht funktionieren, die Menschen haben die Nase voll von dieser Art der Pandemiebekämpfung .... 
Doch es ist eine Machtdemonstration, wäre Gefahr in Verzug ... dann würde man nicht diesen Tanz der Ministerpräsidenten sehen, die Verzögerungen, die Nachbesserungen oder eine lange Diskussion zulassen. Würde der Lockdown das einzige Mittel sein, diese Plandemie einzudämmen, so würde es sofort geschehen, doch so ist es in Wahrheit nur mehr eine schlechte Inszenierung. TS

09:24 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar vom sehr geschätzten TS
...es ist Gefahr im Verzug. Machen wir uns nichts vor. Das neue Infektionsschutzgesetz ist Kriegsrecht durch die Hintertür. Denn selbiges sieht erschreckend ähnliche Maßnahmen vor. Da jetzt sämtliche Truppen aus Afghanistan, freilich über Ramstein eingeflogen werden, und zufällig die große NATO Übung beginnt, macht das ganze Theater aus einer anderen Sicht irgendwie leider Sinn.

10:45 | Maiglöckli zum Kommentar darüber
sollte es zu einem erneuten flächendeckenden Krieg in Europa kommen, so ist mir nicht bange hier in DE, wir würden uns innert kürzester Zeit in Asche auflösen so der Krieg eskalieren sollte. 1 x Ramstein, 1 x Bibils, 1 x Grohnde, 1 x Gundremmingen - und DE sorgt, dank westlicher Winde, auch weiterhin bei seine östlichen Nachbarn für eine strahlende Zukunft. Ich hoffe nur, dass die Franzosen sich raushalten, denn die haben noch ein paar mehr laufende Atomruinen rum stehen, das wäre sonst das mehr 1000 jährige Ende Europas.

16:20 | Leser-Kommentar
Als Folge von Corona und dem politischen Umgang mit diesem Virus bilden sich in der Bevölkerung immer tiefer werdende Gräben. Mit dem geplanten Impfpass werden in naher Zukunft all jene Menschen benachteiligt und ausgegrenzt, welche sich aus gesundheitlichen Bedenken keinen dieser unerforschten Covid-19 Impfstoff spritzen lassen wollen. Die Antwort auf diese drohende Impfapartheid lautet ANIMAP. - https://animap.info/

16:55 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 09:24
Werter Leser, Kriegrecht ohne Kriegswirtschaft bringt wenig, ausser man hat ganz anderes im Sinn. Was könnte das sein ?

14.04.2021

16:18 | BILD: Vize-Kanzler Scholz: Keine Lust auf „Notbremse“-Debatte!

Es wäre jetzt „unverantwortlich“, so Scholz, „eine ganz lange wissenschaftliche Debatte darüber zu führen, was man alles auch anders machen könnte, ohne zu handeln“(…) Brisant: Selbst innerhalb der SPD-Fraktion ist man sich einig, dass der Inzidenzwert ALLEINE zu wenig ist, um die „Corona-Notbremse“ zu rechtfertigen. In einem Positionspapier (liegt BILD vor) heißt es: „Der Inzidenzwert ist ein wichtiger Indikator für die Bemessung des Infektionsgeschehens. Er kann aber NICHT als alleiniges Kriterium für die Notwendigkeit von oft erheblich in Grundrechte eingreifenden Maßnahmen herangezogen werden.“(…) Nach diesem Inzidenz-Maßstab drohen Sperrstunden für fast alle Deutsche: Nach heutigem Stand betrifft das 334 Landkreise und damit 72 685 101 Einwohner!

Das „Verdienst“ von Herrn Scholz und den anderen abnickenden Politikern ist, dass sie Leid und Not verursachten. Gerade bei Kindern. Diese Politiker können sich auch nicht mehr mit Ahnungslosigkeit herausreden, denn der Politiker-Wahnsinn trägt seit über einem Jahr hässliche Früchte. Scholz wird mit diesen extremen Maßnahmen die Not und das Leid bei Kindern noch maximieren.

Das ist zweifelsfrei den folgenden  Erfahrungsberichten zu entnehmen. Immer mehr Kinder sprechen von Selbstmord: „Jedes fünfte Kind, das sich meldet, hat Selbstmordgedanken“, sagt Seelsorger Bernd Janning (38, krisenchat.de). Der Seelsorger berichtete Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) am Mittwoch in ihrer Corona-Bürgersprechstunde über die dramatische Lage.(…) „Kinderarzt Dr. Martin Karsten (61) aus Berlin: „Ich hatte in der letzten Woche zwei Kinder (13 und 16), die suizidale Gedanken geäußert haben. Die Kinder stellen ihre Situation im Gespräch sehr dramatisch dar.
Sie sind eingeengt und verzweifelt und sagen dann Sätze wie: „Ich will unter diesen Umständen nicht mehr leben, was bringt mir das denn, wenn ich meine Freunde nicht sehen kann?“ (…) „Sabine Marx (51), Projektleiterin bei „Kinder- und Jugendtelefon“(…) „Eine Kollegin von mir hatte den Fall, dass ein junges Mädchen angerufen hat, die gerade im Wald stand und ihr Leben beenden wollte.(…) „Pfarrer und „Arche“-Gründer Bernd Siggelkow (57) erinnert sich an ein neunjähriges Mädchen, das Anfang Januar zu seiner Einrichtung kam: „Auf einmal sagte sie: Wenn die Arche nicht bald wieder aufmacht, bringe ich mich um. Auch, wenn sie das sehr sachlich sagte, muss man solche Aussagen ernst nehmen!(…)  „Die Schulen müssen aufgemacht werden, am besten sofort. Sonst stehen wir vor einer Katastrophe.“  RI

17:04 | Leser-Kommentar
Werter Riesling, ein sehr treffender Kommentar.
Sehr irritierend ist allerding, dass sich ein Deutscher Minister bei einer derart grundlegenden Verfassungseinschränkung und Freiheitsberaubung der Bürger hinstellt und meint, er habe keine "Lust auf eine Debatte zur Notbremse"!
Eine solche Debatte ist ein GRUNDPFEILER in der Demokratie und zwingend notwendig, wenn davon massive Rechtseinschränkungen abhängen! Da kann sich ein Scholz nicht einfach hinstellen und flöten, er habe keine Lust!
Wer Demokratie einschränken, Freiheiten abbauen und Zwangsimpfungen will, der MUSS Lust auf Debatten haben und nicht nur eine.
Da kann man in aller Deutlichkeit erkennen, welch Geistes Kind diese Politikschranzen zwischenzeitlich sind und welchen Stellenwert der Bürger und das Wohlergehen der Menschen und vor allem auch der Kinder und der Senioren überhaupt noch haben. Keinen!
Weg mit derartig hochnäsigen Politverbrechern, die nicht einmal das Kleine Einmaleins der Demokratie beherrschen.

17:10 Leser-Kommentar zu RI
Werter RI auf Grund meines Alters kann ich ja nur in der Vergangenheitsform sprechen. Meine Eltern sahen mich mit 13, um so mehr mit 16 in vielen Dingen nicht mehr als "Kind" an.
"Kinderarzt Dr. Martin Karsten (61) aus Berlin: „Ich hatte in der letzten Woche zwei Kinder (13 und 16), die suizidale Gedanken geäußert haben."
Das war allerding 1970. Heute gibt es die Bestrebungen das Wahlalter unter 18 Jahre zu senken, was sind das dann Kinder oder Jugendliche, vielleicht schon Erwachsene ?

Dazu braucht übringens keinen Lockdown, ich selber habe in diesem Alter mal solche Gedanken gehabt, weil mir Klassenkamerden übel mitgespielt haben. Doch sich über was Gedanken machen als junger Mensch, heisst noch lange nicht das man das auch tut. Weil sich jeden Tag in diesem Alter die Stimmungslage, bzw. das Gemüt ändert. Ich habe sogar "Du isst was den Tisch kommt" überlebt. Und ich hatte damals kein Smart-Ph. keine DVD, kein Streaming, keinen Mc und was auch immer heute so hat. Ich hatte mich, Bücher und ein paar Freunde mit denen ich reden konnte.
Und das ging damals nur persönlich. Mich hat mein Vater noch verhauen, wenn ich Mist gebaut habe usw, usw. Mein Vater wurde auch verhauen, trotzdem habe ich das gemeistert, ohne Seelsorger und Kinderärzte. Nur mal so in den Raum gestellt. Und falls das vielleicht mit Corona mal endet, wird wohl bald das posttraumatische
Corona-Syndrom für Erwachsene kommen. Ich kann mich nur wiederholen, ich bin sowas von...


14:00 | Focus:  Deutscher Paypal-Milliardär Thiel rechnet mit CDU ab: „Ist eine Zombie-Partei“

Söder oder Laschet, Freiheit oder Ausgangssperre? Wenn die Zustände im Inland unübersichtlich zu werden drohen, hilft manchmal nur der klare Blick von außen. Peter Thiel liefert ihn.
Der Sohn deutscher Auswanderer wurde als erster externer Facebook-Investor und Mitgründer von Paypal zum Milliardär. Im politischen Betrieb von Washington stieg der bekennende „contrarian thinker“ zum Vordenker der Technologie-Elite auf. Heute ist er mein Gesprächspartner im Morning Briefing Podcast.

Interessante Sichtweise von Außen ... und hätte er nicht soviele Milliarden und würde er nicht in Amerika leben .... wäre mit Sicherheit ein Nazi, Reichsbürger, Verschwörer oder was gerade auf der Tageskarte steht. TS

Netzfund: >Sie müssen erst den Söder durch Laschet ziehn und mit der kleinen Merkel ganz nach oben drehn, dann erscheint sofort ein Spahn, da drücken sie dann drauf und schon nimmt das Drama seinen Lauf.< HP

17:41 | M
Ja, zunächst musste ich ziemlich laut loslachen. Vor allem, wenn man sich vostellt, dass das der Krüger singt - am besten live vor dem Kabinett. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man beim Regieren so viel Pech haben kann. Seit locker 7 Jahren klappt in Berlin ja gar nichts mehr. Es tut mir leid, das muß Vorsatz sein und das finde ich dann nicht mehr so lustig. Obwohl, wir sind noch 3% von einer Bundeskanzlerin Baerbock entfernt. Stichwort Steuer*innenzahler. Da ist kein Vorsatz zu erkennen, das ist dann eben so. Ein 3fach HURRA auf die benötigte Rechtschreib*innenreform.


12:58 | welt.de: „Demokratie leben“ – mit Förderung für Islamisten und Antifa

Die schwarz-rote Regierung plant einen weiteren Ausbau der Sozialarbeit zur Demokratieförderung. Bislang profitieren davon auch problematische Organisationen mit Verbindungen in islamistische und linksradikale Milieus. WELT zeigt einige besonders fragwürdige Fälle auf.

Wer Islamisten, aber gerade auch die Antifa als Verteidiger der Demokratie einstuft, der ist im Geiste jedenfalls ein anti-demokratischer Extremist, denn Verteidiger des Rechtsstaates müssen jegliche Form des Extremismus ablehnen. Aber diese offene Kooperation mit (Links-)Extremisten ist ein weiterer Beleg dafür, wie sehr die Union unter Angela Merkel sich selbst und Deutschland aus der Mitte nach links verschoben haben. AÖ

17:21 | Leser-Kommentar
Bemerkenswert, wenn man den Artikel gelesen hat, kommt es einen so vor, als wäre Corona usw. ein Kindergeburtstag. Eigentlich nicht der Rede wert. Wir auf TB meinen, das sich Deutschland mind. ins Knie geschossen hat. Aber ein nach dem Bericht von von der Welt, ist ja alles in Ordnung. Ausser bei Verbrennungsmotoren, wurde etwas über da Ziel hinausgeschossen. Es fällt von ma Mal zu Mal immer schwerer sowas zu kommendieren. Wie im Traum sind wir, ohne Zweifel in den besten Zeiten, die wir jemals hatten. Das erinnert mich nach wie vor an den Witz, die Russen stehen in Berlin, macht nichts, die sind nur da, weil wir sie dann besser einkesseln können.


12:38 | welt.de: Die Industrie warnt, Baerbock lächelt – dann folgen Öko-Pläne und Generalkritik

Auf der Hannover Messe trifft die Wirtschaft auf die Ideen der Grünen – vertreten durch ihre Vorsitzende Annalena Baerbock. Die Industrie freut sich über die grundsätzliche Innovationsbegeisterung der Grünen. Am Ende zeigen sich aber diverse Differenzen.

Jahrelang hat man es verabsäumt, die GrünInnen*Außen inhaltlich zu konfrontieren. Mit - mehr oder weniger - sympathischen Führungspersonen und unter tatkräftigen Mithilfe der willfährigen Leitmedien konnten sie ihr Image als Klima-, ja Weltretter, wenn nicht gar Welterlöser aufbauen, und jetzt, da eine Ministerpräsidentin Annalena "Kobold" Baerbock im Bereich des Möglichen wird, wacht man auf - viel zu spät. AÖ

12:12 | focus online: Wagenknecht zu Akademiker-Kindern: „Predigen Verzicht und vergessen eigentliche Probleme“

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat vor Erscheinen ihres neuen Buchs „Die Selbstgerechten“ viel Kritik dazu aus den eigenen Reihen einstecken müssen. Mit FOCUS Online spricht sie über die Irrtümer des linken Liberalismus und die Bigotterie wohlhabender Großstädter, „denen es im Leben noch nie an etwas gefehlt hat“: Die Themen Hautfarbe und Geschlecht seien dem linken Bürgertum heute wichtiger als Armut und Ausbeutung.

Sahra Wagenknecht ist eine der ganz wenigen verbliebenen Intellektuellen im politischen Tagesgeschäft, die sich noch dazu nicht verbiegen lässt. Auch wenn ich einige Dinge gänzlich anders als sie sehe, so sind ihre Ausführungen ebenso erfrischend wie intellektuell anregend. AÖ

17:02 | Der Kolumbianer
Frau Wagenknecht ist intelligent und rhetorisch hervorragend, aber sie ist ideologisch motiviert und deshalb ist so einiges, was sie erzählt nicht durch Fakten belegt oder schlicht ideologisches Wunschdenken.
Im Focusinterview wird das deutlich, wenn sie über die AfD spricht, die sie als Arbeiterpartei des kleinen (dummen) Mannes darstellt. Die Zeit hat schon 2017 festgestellt, dass das Bildungsniveau der AfD-Wähler durchschnittlich ist und das Einkommen sogar über dem Durchschnitt liegt.


07:01
 | FAZ:  Nur vier Prozent halten Laschet für „führungsstark“

Laschets Konkurrent um die Kanzlerkandidatur, Markus Söder, schnitt wesentlich besser ab. „Die Zahlen belegen, dass eine Mehrheit Laschet nicht für kanzlerfähig hält“, sagte der Chef des Meinungsforschungsinstituts, Manfred Güllner. DU-Chef Armin Laschet schneidet laut einer Umfrage im Duell um die Kanzlerkandidatur der Union sehr schlecht ab. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa hervor, aus der die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland zitieren.

Es ist einfach nur mehr unglaublich .... für was man sich entscheiden soll. Vor 30 oder 40 Jahren hätten die nicht einmal die Mitgliedschaft in der CDU/CSU bekommen und schon gar kein Amt.  TS 

08:24 | Leser-Kommentar
Das ist Wahlkampf im Spiegel: nicht der gewünschte Sieger wird beworben, sondern der unerwünschte madig gemacht. Die alte Frage: Qui bono…

Könnte es nicht auch sein, dass die Auseinandersetzung zwischen Söder und Laschet ohnehin nur Show ist. Man zeigt damit, dass man die Wahl ernst nimmt, weiß aber auch nur zu genau, dass auf Grund der fatalen Verordnungsflut ein Handwechsel in Deutschland bevorstehen würde. Deshalb wird die Wahl auf Grund "der Pandemie" nicht stattfinden können und Angela Idi Pol Pot kann weitere ein, zwei Jahre das Land devastieren! TB

08:21 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Das glaub ich auch : die trojanische Stute, wie ein Leser das Merkel gestern so treffend bezeichnete, bleibt uns erhalten. Sonst würde sie ja nicht so ein Theater veranstalten, die Länder zu entmachten !!

09:21 | Leser-Kommentar
Was wäre wenn…
Die äußeren Umstände die ReGIERung dazu zwingen die Wahlen abzusagen etwas zu verschieben. Wer was kann uns dann noch retten?
„Leider“ muß die geliebte Kanzlerin dann noch etwas Zeit an die aktuelle Zeit anhängen.
ALLES wird gut.

11:59 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
das zerstörerische Werk der BK M.... ist noch nicht beendet, bzw. volllständig erledigt. Deutschland könnte sich mit viel Mühe immernoch wieder aufrichten. Das muss verhindert werden. Also seinen wir gespannt, was diese Merkel-Politik, uns noch an
Überraschungen aufbürdet in der nahen Zukunft.

13.04.2021

17:27 | sna: Deutschland: Studie vermutet 650 Milliarden Euro Staatsschulden wegen Pandemie

Bund, Länder und Kommunen werden im Zuge der Corona-Bekämpfung voraussichtlich einen Schuldenberg von rund 650 Milliarden Euro auftürmen. Das geht aus einer aktuellen Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor.
„Je nachdem, was in den kommenden Wochen und Monaten noch passiert, kann diese Zahl auch noch größer werden“, sagte IW-Direktor Michael Hüther nach einem vorab verbreiteten Manuskript am Dienstag bei der Präsentation der Studie mit dem Titel „Wer zahlt die Krise? Wie Deutschland die Corona-Schulden bewältigt“.

Zerstörung auf voller Länge! Wer soll das bezahlen? Darum jetzt die beste Idee, das ganze Land in den LD zu schicken! Mit diesen Kapitänen auf der Brücke braucht man keine Feinde mehr. OF

17:40 | Monaco
v.a. ´die´ Kapitänin ist eine ´Eisberg-herbei-Flüsterin´.......

...und sieht scheinbar nur den Teil, der aus dem Wasser ragt!? OF

16:17 | pp: Angela Merkel: Allah hat den Ramadan als Zeit des Friedens und der inneren Ruhe geschaffen!

Grußworte zum Ramadan lesen und hören wir jedes Jahr. Und fast jeder (pseudo)christliche oder gar atheistische Politiker lässt es sich nicht nehmen, den in Deutschland lebenden Muslimen zu gratulieren, dass sie nun für einen Monat ihre Mahlzeiten in die dunkle Tageshälfte verschieben und das ganze „Fasten“ nennen. Gestern hat auch Angela Merkel wieder eine Grußbotschaft übersandt. Auf Deutsch und Arabisch, an einer entscheidenden Stelle allerdings mit einem erheblichen Unterschied in den beiden Versionen.

Kommentar des Einsenders
unsere Bundesmuti hat zum ramadan einen Glückwunsch an die neuen arabischen Beutedeztsche gesandt! sowohl auf deutsch, als auch auf arabisch! Bis heute wurden an jene, die schon länger hier leben, niemals zu beliebigen christlichen Feiertagen Grußbotschaften, auch nicht auf arabisch, gesandt. Dafür gehört ihr doch bestimmt das eiserne Mutterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern?

18:30 | Die Kleine Rebellin
Der Atheismus (so wahr mir Gott helfe) ebnet den Weg für den totalen Islam in den noch christlichen Ländern.

13:51 | ET:  SIEBEN-TAGES-FRIST FÜR BUNDESTAG - Durchregieren beschlossen

Neuer Gesetzestext: „Die Bundesregierung wird ermächtigt, durch Rechtsverordnungen für Fälle, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100 überschreitet, Gebote und Verbote nach § 28 Absatz1 Satz1 und 2 und § 28a Absatz 1 zur Bekämpfung von Krankheiten, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht werden, zu erlassen."

Wie die Zeiten sich doch ähneln. Zum Vergleich die Weimarer Republik: „In die deutsche Verfassungsgeschichte wird hier im August 1914 ein gänzlich neues Prinzip eingeführt. Das neue Prinzip hieß kurz und knapp: legaler Verfassungsbruch mit Billigung, mit Einverständnis aller beteiligten Verfassungsorgane. Und zugleich: freiwillige Selbstbeschränkung des ohnehin nicht sonderlich starken Reichstages(…)“ - Daniel Koerfer, Historiker.
Wie in der Weimarer Republik ist die SPD mal wieder beteiligt, als es galt, einen vermeintlich „legalen Verfassungsbruch“ und das Regieren mittels Notverordnungen zu ermöglichen. Ein sehr zweifelhafter Verdienst des Wiederholungstäters SPD. Insgesamt sechs Ermächtigungsgesetze und 250 Notverordnungen wurden in der Weimarer Republik beschlossen, sodass Romantiker diesmal hofften, dass die SPD etwas aus der Geschichte gelernt haben könnte und eine Wiederholung verhindert.  Arme Teufel! Auf diese SPD ist schon lange kein Verlass mehr.  Dank der SPD-Minister und aller SPD-Ministerpräsidenten erhalten Merkel und Spahn freie Hand. Das Regieren mittels Notverordnungen kehrt nach Deutschland zurück. Man muss schon wahnsinnig sein, um zu glauben, dass das Ergebnis diesmal ein gutes werden könnte. Politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zerstörung wurde heute in Deutschland Tür und Tor geöffnet. Mal wieder.  RI

14:00 | Leser-Kommentar
Werter RI, für mich ein gewagter Standpunkt. Die Zerstörung ist doch schon lange da. Die Geschosse sind nur noch offen eingeschlagen. Das war auch so ähnlich bei Titanic. Nur weil am Promonaden-Deck, noch die Musik spielt, heisst noch lange nicht, das Schiff wäre noch nicht abgesoffen. Das kommt zeitlich versetzt. Und sie arbeiten ja verhemmt daran, das Loch in der Schiffwand unter Wasser, jeden Tag mit Nachdruck zu vergrössern. Was mich zur Spekulation bringt, Tür und Tor sind schon längst offen.

Werter Leser, 
wäre das Zerstörungswerk schon vollendet, bräuchte es keinen „legalen Verfassungsbruch“. Um in Ihrem Bild zu bleiben: Jetzt wird nicht nur die Titanic versenkt, sondern auch der Hafen, alle anderen Schiffe und die Rettungsboote. Mit dem Testzwang für brave Steuersklaven (44 Millionen Arbeitnehmer x 2 Coronazahlenbeschafftungstests = mindestens 88 Millionen/Woche) wird man die Zahlen dauerhaft über der politischen Fantasiegrenze des Inszenierungswerts halten und so Deutschland in eine geschlossene Anstalt umbauen. Wird dieses Gesetz tatsächlich abgenickt, ist in Deutschland leider das Schlimmste zu befürchten.  RI

17:50 | RI 
Ergänzung: Die Grundlage für das neue Infektionsschutzgesetz kann hier in Augenschein genommen werden. Sklavenhaltungsgesetz wäre allerdings die zutreffendere Bezeichnung, denn die Deutschen werden mit diesem Gesetz, wie man das sonst nur mit Sklaven macht, dauerhaft ihrer Menschenrechte gewaltsam (siehe "1.") beraubt.  

„Best of“:
1. Die nahezu vollständige Entrechtung
‘Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) werden eingeschränkt und können auch durch Rechtsverordnungen nach Absatz 6 eingeschränkt werden.“‘

2. Ein echter Merkel
„C. Alternativen:
Keine.“

19:35 | Leser-Kommentar zu 17:50
Leute reflektiert das ´mal: Die Einschränkung der körperlichen Unversehrtheit! Die körperliche Unversehrtheit ist eine elementares Rechtsgut wie z.B. Leben,Leib, Gesundheit. Bei Ein-und Übergriffen gegen elementare Rechtsgüter gilt das Notwehrrecht. Die BRiD Regierung hat die Einschränkung der körperlichen
Unversehrtheit beschlossen und der Soros korrumpierte EuGH hat das auch noch abgesegnet. Was hier abläuft ist die Umsetzung des Georgia Guidestones Programm d.h. die Vernichtung der Menschheit und im vorauseilenden Gehorsam sind wieder die deutschen Untertanen an der Spitze. Offensichtlich haben wir
Schlafschafe unsere höchsten, unbegrenzten Rechte bereits an der Garderobe abgegeben. Maanders, es ist an der Zeit.

Diese Themen werden hier jetzt schon seit Monaten besprochen und viel mehr haben es auch kapiert. Aber wenn nicht jeder für sich selbst die Entscheidung trifft, sich gegen div. Vorhaben zu stellen, wird es schwer gehen, etwas zu bewegen!? Individualrechte muss ein jeder dem das Recht zugesprochen wird auch selbst wahren. Sehe auch niemanden der käme, um die Situation zu ändern!? OF

19:49 | Leser-Kommentar zu RI
Nun werter RI. Was regen wir uns auf ? Der Endsieg ist eben sicher. Und "Verbrannte Erde" wird diesmal vielleicht noch besser durchgezogen. Wenn wir als deutches Volk untergehen wollen, dann sei so. Wir erlauben es, obwohl wir einen freien Willen haben, wenn das Massenbewusstsein es so will, dann sei es so. Und hier hilft nicht mal eine Flucht, wir lieben es halt, unter zu gehen.
Befehlstreu bis zum Ende. Statt Stahlhelm und Panzerfaust, halt diesmal Maske auf und stehs Stäbchen zur Hand. In Erwartung das der goldene Schuss, für einen denn bald kommt. Ein Clan von wenigen Personen führt eine Bevölkerung vor und weshalb ? Weil ein Befehl, eben ein Befehl ist, der der Imbrunst zu befolgen ist. Was gibt es dann noch zu sagen, ausser Game over, time out ?

RI zum Leserkommentar von 19:35
Werter Leser,
wie Sie zutreffend beschreiben, haben das Bundeshorrorkabinett und die Ministerpräsidenten, ausweislich der beschlossenen Gesetzesvorlage, bekundet, dass sie Artikel 2 Absatz 2 Satz 1+2 des Grundgesetzes auf den Müllhaufen der Geschichte verfrachteten wollen. Diese lauten:   
„(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“ Solche geschichtsvergessenen Politikern sind zu allem fähig.  RI

RI zum Leserkommentar von 19:49
Werter Leser,
natürlich hat kein Politiker das Recht seinen Mitmenschen die Freiheit, die Unverletzlichkeit der Wohnung und erst recht nicht die körperliche Unversehrtheit zu nehmen. Da können diese geschichtsvergessenen Gestalten in Berlin auf Papier schreiben was sie wollen - für den freien Menschen spielt das keine Rolle, denn er befolgt keine Befehle die ihm oder seinen Mitmenschen die Freiheit rauben oder körperlichen Schaden zufügen. Er tritt für die Freiheit ein, egal was andere machen. Merkel agiert auch deshalb mit solcher Eile, weil der Wind und das Bewusstsein sich drehen und die Masse sich nach der Freiheit sehnt und strebt. Daher will Merkel nun den menschlichen Austausch strafbewehrt verhindern und die Staatspolizei soll im Zweifel die Leute in ihren Wohnungen zusammenknüppeln. Das will doch nicht die Masse. Das wollen Merkel und ihre Schergen! Wer so handelt, hat ein schwaches Blatt. Mal wieder steht  Merkel auf der falschen Seite der Geschichte. Wo Merkel steht, ist die Unfreiheit. Gegen Merkel zu sein, heißt für die Freiheit einzutreten.  RI  

12:56 | welt.de: Bundesregierung beschließt verbindliche Notbremse für ganz Deutschland

Das Bundeskabinett hat am Dienstag den Entwurf für die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Diese sieht bundeseinheitliche Maßnahmen bei Corona-Inzidenzwerten ab 100 vor. Jetzt soll es per Eilverfahren durch Bundestag und Bundesrat.

Völliger Irrsinn - ob eine Chance besteht, dass der Bundesrat seine Zustimmung verweigert für diesen evidenzfernen Beschluss? AÖ

16:29 | Leser-Kommentar
Na gut, hat doch was ? Immerhin fallen uns noch keine Bomben auf den Kopf. Bombig im anderen Sinn, wir es inzwischen sowieso. Nur eine Frage der Zeit.

16:46 | Der Ketzer
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/coronavirus-in-deutschland-merkel-bundesweite-notbremse-ist-%C3%BCberf%C3%A4llig/ar-BB1fzl6l?ocid=msedgntp
Die Bremskanzlerin will, dass wir unsere Kontakte massiv einschränken. Nur 1 fremde Person darf zu einem Haushalt hinzukommen. Feste feiern geht da halt nicht mehr… und ihre verhassten Demos sind dann auch vom Tisch, zwischen Arbeitsende und 21 Uhr Zapfenstreich in der eigenen Wohnung mit Hin- und Rückfahrt, da bleibt gerade noch eine halbe bis Stunde Demonstration übrig… dann kann man es auch sein lassen. Würde ja bedeuten, dass um 21 Uhr der Demoplatz 100% von Menschen und Material geräumt wäre. Jetzt stellt sich für uns die Frage: Wie stoppen wir Merkel? Die Rechtsanwältin Beate Bahner hat da schon vorausgedacht. Wir müssen uns tatsächlich die Gesundheitsämter schnappen und die nachweisen lassen, dass sie bei jedem Einzelfall einer Neuinfektion eine Lebendvirenkultur angelegt haben und damit eindeutig die Infektion dokumentiert beweisen können. Wo dies nicht erfolgte, wird die „Erfolgsliste“ des Amtes kurzerhand zusammengestrichen, da würde dann jeder Landkreis unter 100 landen und Merkels Notbremse wäre völlig unterlaufen. Wir beamen einfach das Hindernis von der Straße weg. So dass niemand zu bremsen braucht. Dass die Gesundheitsämter ab jetzt völlig sauber und durch uns kontrolliert fehlerfrei und frei von „Infektionssimulation“ arbeiten müssen, sollte angesichts der Bedrohungslage durch Merkel selbstverständlich sein. Wehe, wenn wir denen unsauberes arbeiten nachweisen können, dann sollten sie eine Anklage durch ein Unternehmen verpasst bekommen, welches durch die Ergebnisse (Inzidenz über 100) gerade ruiniert wird. Einen anderen sinnvollen und leichteren Weg sehe ich im Moment nicht. Die bundesweite Notbremse gilt vermutlich für die auf Deutschland hoch gerechnete mittlere Inzidenz. Auch dann macht dieses Vorgehen Sinn, weil jedes Gericht davon ausgehen wird, dass wenn ein einziges Gesundheitsamt die überwältigende Zahl der Infektionen quasi nur erfunden hat, dass dies dann auch alle anderen getan haben. Weiter gedacht: Es reicht damit ein einziges Gesundheitsamt, dem wir die Hölle heiß machen und des Betrugs überführen… dann könnte ein Gericht die Aufdeckung eines gigagroßen deutschlandweiten Skandals in Gang setzen. Dann müssen die MS-Medien ihren Focus darauf setzen. Und dann sollte die Kanzlerin endlich die Fliege machen. Was meint ihr? Was wir brauchen: Einen Whistleblower aus einem Gesundheitsamt und wir müssen dieses Thema als Top Thema einordnen und da mal ordentlich recherchieren. Ich selbst kümmere mich da auch die nächsten Tage darum.

12:14 | bild.de: Jetzt überholt Söder sogar die Kanzlerin!

Staatschefs in ganz Europa beneiden Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) um ihre Beliebtheits- und Zustimmungswerte in der Bevölkerung. Doch einer hat die Kanzlerin in Sachen Zustimmung nun überholt: CSU-Chef Markus Söder!

Rein wahltaktisch dürfte Söder die bessere Wahl sein, aber Logik und Politik gehen definitiv nicht Hand in Hand. Und ob Söder die inhaltliche Leere nach 16 Jahren Angela Merkel wird beheben können, darf ernsthaft bezweifelt werden. AÖ

16:25 | Das Maiglöckli
Söder gibt sich als lauter Haudrauf, intellektuell ist er eher keine Leuchte. Lusch ist weder ein Haudrauf noch ein Intellektueller. Und das Grünzeug hat den Intellekt einer Küchenhilfe und den Haudrauf eines "tu mir bitte nicht weh". An Söder würden die grünen verzweifeln, die Lusche stecken sie in die Tasche. Ergo, alle Votes für die AfD.

17:01 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:25
Klingbeil (SPD) hat es heute sehr treffend auf den Punkt gebracht, finde ich. Er sagte: Laschet ist ein Zauderer und Söder ist ein Zocker.

06:51 | Welt:  Noch heute will die Bundesregierung bundesweite Notbremse beschließen

Intensivmediziner appellieren an die Politik, schnell bundeseinheitliche Regelungen zu treffen; es gehe um „viele Menschen, die das nicht überleben werden“. An diesem Dienstag will das Kabinett sie beschließen – doch es gibt noch Streitpunkte.

... Notbremse ja, aber für die Regierung. Seit Beginn der Plandemie hat es wirklich keine Maßnahme gegeben die zu rechtfertigen war. Wieso sollte gerade jetzt diese "Notbremse" den gewünschten Erfolg bringen. TS

 

  

12.04.2021

17:29 | ET: SPD-Urgestein: „Der Bundestag muss dem Corona-Wahnsinn des Kanzleramtes Einhalt gebieten“

Susanne Gaschke, ehemalige Oberbürgermeisterin von Kiel, langjährige SPD-Politikerin und Journalistin schreibt alarmiert in der „Welt“: „Im Kanzleramt regiert eine ‚No Covid‘-Sekte. Sie verfolgt ein fiktives Ziel – keine Ansteckungen in einem globalisierten Land – und leider haben viele Medien dieser Fiktion mit der Kritik am föderalen ‚Flickenteppich‘ der Corona-Regelungen Schützenhilfe geleistet.“

Sektenhaftes Vorgehen trifft wohl am besten, um das diesbezügliche Handeln der Politik in unseren Breiten zu beschreiben!? Und selbiges kann man genauso zur Klimadebatte, Enerigewende, CO2-Reduktion etc sagen! Wahnhafte Sektiererei, pseudowissenschaftlich untermalt! OF

18:22 | Das Maiglöckli
laßt Merkel´s Politik doch endlich eskalieren - bitte, bitte! Widerstand derzeit nicht in Sicht. Erst wenn alle Annehm-lichkeiten ruiniert sind und die Menschen ohne aus-kommen müssen, gibt´s vielleicht Widerstand. Kein Job, kein Geld, nix zu fressen....des Menschen Wille sollte sein Himmelreich sein dürfen.

08:45 | jouwatch: Merkel unterstützt Laschets Vorstoß für „Brücken-Lockdown“

Bei Klausur der Spitze der Unionsfraktion in Berlin hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für einen konsequenten und möglichst kurzen „Brücken-Lockdown“ ausgesprochen. Öffnungsschritte sollen mit Testen verbunden werden.

08:48 | Dazu passend - welt: Die Bundesregierung hat den Bezug zur Wirklichkeit verloren! TB

Der Ketzer
Die Länge des Lockdowns kommt ganz von alleine, da Merkel jetzt im Alleingang erreicht, was sie wollte… „konsequent“ heißt nämlich… testen, testen, testen… was heißt… was nicht bei 1,25 auf dem Baum ist, wird getestet. Jetzt dürfen (… müssen) da auch Firmen mitmachen… bringt bis zu 10 Millionen? 2 – 3 mal pro Woche Getestete, deshalb ist die Beschreibung „möglichst kurz“ eigentlich Sadismus. Leider ist es nämlich so, dass selbst die Eingesperrten und HomeOfficer mal raus müssen und dann kommen sie auch um den Test nicht mehr rum… passt! RKI kann höhere „Infektionszahlen“ trompeten. Die wissen also schon vorher, dass ihr Lockdown recht lang hinhaut. Er ist eine Brücke zum Ewig-Lockdown. Oder habe ich was übersehen? Dass vielleicht die Lockhaben, Locktanen (Lockdown-Sklaven, vergleiche mit Untertanen) aufmucken könnten? Doch wie… trotz Ausgangssperre und Demoverboten? Ich finde, es ist ein perfekter Regelkreis: im Lockdown sinken die Inzidenzzahlen bzw. das, was man dafür hält, dann wird kurz geöffnet, aber mit einer Serie von Myriaden an Tests gekoppelt, so dass wieder der Lockdown kommt.
Fazit: Der installierte Testorgie-Lockdownorgie-Regelkreis lässt nur einen Lockdown mit kurzen Unterbrechungen zu, es ist ein Lock-Down-Flip-Flop und kurz sind da wirklich nur die Unterbrechungen. Irgendwie hab ich nicht mitbekommen, wann wir als Volk vor der Regierung kapituliert haben, jedenfalls entspricht die jetzige Politik einer Selbstzerstörung, einem konsequenten Versailles II… Die Bürger dieses Landes dürfen weder Schuhe herstellen noch verkaufen (Schuhläden zu), kulturelle Veranstaltungen sind diesem Volk in Gänze verboten (alle Feste abgesagt), es darf seine Industrien nicht mehr messen (Messen abgesagt), Hotels, Museen, Zoos und gastronomische Betriebe haben zu schließen, Verbrennungsmotoren dürfen nicht mehr hergestellt werden, für Dieselfahrzeuge sind Reparationszahlungen fällig, für das Klima sind Abgaben im 100-Milliarden-Bereich installiert worden, alle Kern- und Kohlekraftwerke sind abzuschalten und abzuwracken. Die Bürger sind mit Tests zu demütigen und in ihrer Privat- und Intimsphäre zu demütigen. Mir kommt jedenfalls das Versailles II Programm ähnlich hart wie das Versailles I Programm vor.

09:37 | Der Kolumbianer zum dazu passenden Weltbeitrag (08:48)
Es macht ein klein wenig Hoffnung, dass die vernünftigen Stimmen in den MSM langsam mehr werden.

09:40 | Leser-Kommentar
die Antwort auf Söder oder Laschet heißt Merkel. Die klopfen doch gerade ab wer wieviel Prozentpunkte verlieren wird und dann wirft Mutti ihren Hut in den Ring und alle sind glücklich. Immer wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen schaffen die das. Auf Junker folgte Von der Leyen und auf Von der Leyen folgte AKK es gibt immer noch eine gruseligere Alternative und die kommt dann zumeist auch.

11:28 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Also jetzt mal ganz ehrlich! Jeder der noch ein bisschen Restverstand besitzt, ist sich doch inzwischen klar darüber, dass dieser ganze Corona - Schwindel von vorne bis hinten erlogen und erstunken ist. Da wird eine ganz "normale" Grippe als tödliche Pandemie aufgebaut und und für die weitere "Vorhersage" des Geschehens wird ein gänzlich ungeeigneter, unbrauchbarer Test herangezogen, der dann so auch noch in das Grundgesetz und die Freiheitsrechte der Menschen massiv eingreift.
Da werden irgendwelche und zwar immer die gleichen, "Sachverständigen", mit den immer gleichen Argumenten ins Feld geführt, die diese dramatischen Freiheitsbeschränkungen und Körperverletzungen ständig und latend als verhältnismäßig und notwendig darstellen.
Mittlerweile hat sich die Wissenschaft schon deutlich von diesem Vorgehen distanziert und die Methoden zur Bestimmung dieser angeblichen Pandemie angezweifelt, ja sogar als untauglich kritisiert. Täglich mehren sich die Wissenschaftler die dieses Vorgehen der Regierenden , insbesondere der Frau Merkel, anzweifeln. Die einhellige wissenschaftliche Lehrmeinung geht inzwischen bereits soweit, zu sagen, dass dieser gesamte PCR-Test unwissenschaftlich und nicht state of the art ist. Selbst der der Begründer, ein "Professor Drosten", kennt die enorm hohe Fehlerquote von bis zu weit über 90% seines Test, der dennoch als Grundlage für die massive Freiheitsbeschränkung der Bürger und Grundrechtsaussetzung, herangezogen wird.

Wenn man das alles mit ein wenig Abstand betrachtet, kommt man nicht umhin, sich um sein eigenes Seelenheil Gedanken zu machen. Aber halt und nein!
Nicht man selbst muss um sein Seelenheil besorgt sein, sondern diejenigen, die ständig und immer mehr die Gesetze und Grund- wie Menschenrechte brechen und den Rechtsstaat außer Kraft setzen. Man muss um diese Menschen, die diesen beachtlichen Verfassungsbruch, entgegen aller Wissenschaft und entgegen jeglicher Vernuft und entgegen jeglicher Menschlichkeit, begehen, besorgt sein!
So handeln nur ernsthaft kranke Menschen.
Ich kann den Verfassungs- und Strafverfolgungsorganen nur empfehlen, diese ernsthaft erkrankten Menschen, die an unserer Regierungsspitze stehen, wie aber auch die "Unterstützer" aus Recht, Politik, Wirtschaft und nicht zuletzt Gesundheitswesen, einer genauen Analyse ihrer kognitiven Gesundheit und Fähigkeiten zu unterziehen.
Der Staat hat eine Fürsorgepflicht für ernsthaft erkrankte und offensichtlich fehlgesteuerte Menschen, wie auch für Alkoholiker und sonstig drogenmißbrauchende Menschen. Insbesondere erst recht dann, wenn diese in in der Politik, ja gar in einem öffentlichem Amt und so den vielen Beamten und Verwaltungen vorstehen, um weiteren, massiven Schaden, ja bis hin zum Tod, von den Bürgern abzuwenden.

13:45 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
In dem Schwindel läßt sich doch gut leben, warum sollten wir das ändern? Homeoffice ist super, weniger Aufwand, gleichviel Kohle, Rentner/Pensionär, ALG1, H4, Kurzarbeitergeld, Kohle kommt - egal was ist, Staatsdiener-Sold kommt egal was ist, die Unternehmen erhöhen die Preise, egal was ist....
klar, egal was ist - und was wenn´s anders kommt?

10:30 | Der Ketzer mit einem Ergänzungslink
https://www.welt.de/vermischtes/live221095606/Corona-live-Wirbel-um-chinesische-Impfstoffe-Missverstaendnis.html
Mit den Ausgangssperren verraten die Politiker ihre perfiden Absichten sowie ihre wissenschaftliche, virologische und hygienische Inkompetenz und auch noch ihre Dummheit jenseits wissenschaftlicher Evidenz. Sicher wollen sie so auch zu häufiges Spazierengehen von sich formierenden Gruppen verhindern, Systemkritiker und Querdenker in Schach halten. Und mit sinnlosen Maßnahmen einfach nur den Angstpegel oben halten. Es geht darum, dass jeder den öffentlichen Raum vor der Haustür bereits als Gefahr interpretiert, obwohl dieser unproblematisch ist. Nur in Innenräumen macht die Maske Sinn.

15:11 | Leser-Kommentar
Nachhaltigkeit bei der Ernährung und soziale Absicherung der werktätigen Masse ist klassische politik des Arbeiter- und Bauernstaat!
Deshalb plant Mutter Sabotage eine neue nationale Front:
eine staatstragende Partei wie bspw. die CDSU ( Covidemokratische Sozialunion) verbindet sich mit den anderen staatsicherheitslichen unbedenklichen Parteien zu einer nationalen Front, wobei die Verteilung der Parlamentssitze vorab geregelt ist. Der Vorteiloe für die Wähler*innen besteht darin, daß sie lediglich vor oder hinter den Wahlkabinen zustimmen müssen.
Die Politik wird von der Mutti und ihrem Pestilenzarzt, Dr. Carolus Bazillus Lauterbach im sogenannten Politbüro bestimmt!

 


07:21
 | Welt:  Der Siegeszug des Björn Höcke

Auf dem Parteitag gelingt es Björn Höcke, das AfD-Programm in zentralen Punkten völlig zu drehen. Das Lager um Parteichef Jörg Meuthen hat dem Rechtsaußen kaum etwas entgegenzusetzen – und wird überrollt. Grund ist eine schwerwiegende Fehleinschätzung. Er wirkte wie ausgewechselt. So oft wie nie zuvor bei einem AfD-Bundesparteitag trat Björn Höcke ans Mikrofon. Aus den Führungsquerelen seiner Partei hielt sich der Thüringer Landeschef weitestgehend heraus. Vielmehr äußerte sich der Protagonist des offiziell aufgelösten, vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Flügels am Wochenende in Dresden fast durchweg zur Sache.

Entweder die AfD zerbricht jetzt .... oder sie geht gestärkt aus diesen Parteitag hervor. Das was Höcke getan hat, war aufzuzeigen, wie sehr "Berlinisiert" die Führungsspitze war, Personalpolitik statt Sachpolitik. Niemand kann erwarten, sich in diesem Programm 100%ig zu finden, doch die Richtung stimmt ..... und vielleicht besteht ja auch noch ein klein bisschen Hoffnung.  TS

11.04.2021

17:26 | jouwatch: Wer hätte das gedacht: Tourismusbuchungen für Sommer brechen um drei Viertel ein

Die deutsche Tourismusbranche steht angesichts der Pandemie nun ebenfalls vor dem nächsten katastrophalen Jahr. Die Buchungen für 2021 seien deutlich schlechter als die schon schlechten Zahlen vom Vorjahr, sagte Michael Frenzel, Chef des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, der „Welt am Sonntag“. „Für die Sommersaison liegen die Buchungen gemessen am Umsatz um 76 Prozent unter den Zahlen im Vorjahreszeitraum.“

Totalschaden mit Ansage. Bloß blöd, dass die Killerkanzlerin mit so einer Performance in die Geschichtsbücher eingehen wird!? Die Grand Dame, die nach zwei großen Kriegen das Land ein drittes Mal zerstört hat! Man könnte sich wohl bessere Zeilen für den Lebensabened wünschen... OF

18:34 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von OF
Naja, auch Nero, Hitler und Pol-Pot gingen in die Geschichtsbücher ein, die Frage ist nur - wie?

18:36 | Leser-Kommentar
Hm, hat Sie jetzt erreicht was sie wollte ? Der Deutsche mit oder ohne Stahlhelm, im Schützengraben oder im Keller ?

15:23 | welt: „Man hat das Gefühl, die Politik redet bewusst jede Form von Urlaub schlecht“

Die deutsche Tourismusbranche steht angesichts der Pandemie vor dem nächsten schwierigen Jahr. Die Buchungen für 2021 seien deutlich schlechter als die schon schlechten Zahlen vom Vorjahr, sagte Michael Frenzel, Chef des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, WELT AM SONNTAG. „Für die Sommersaison liegen die Buchungen gemessen am Umsatz um 76 Prozent unter den Zahlen im Vorjahreszeitraum.“ Im Frühjahr hätten die Stornierungen die Buchungen sogar weiterhin übertroffen.

Urlaub? Wer redet denn vom Urlaub! Seid doch froh, wenn ihr mit den U-Bahnen (dort gibt's bekanntlich keinen Virus) ohne Abstand zur Arbeit fahren dürft und arbeiten könnt!
Alles andere ist ohnehin verboten und es steht zu befürchten, dass für die meisten von uns nur mehr die Sommermonate "relativ frei" verbracht werden können. Im Oktober gehts dann wieder ins staatlich verordnete homejail! TB

18:07 | Leser-Kommentar
Solange das Sport und Vereinswesen, nicht offenen ist, kann man von Urlaub nur träumen.

09:50 | Leser-Kommentar zum Leserkommentar 19:38:

Sollte diesem Leser kein geeigneter Vorschlag für die Bezeichnungen einfallen, ich hätte wohl einen: Er könnte doch die Internationalen Sozialisten, iNAZIS, selber fragen wie sie den gerne ihre Denunzianten und gegen friedliebende Bürger vorgehenden Einheiten genannt hätten. Die Bezeichnung spielt allerdings keine Rolle, eher die Untaten dieser Diktatur-Mitläufer.

10.04.2021

19:42 | kath-net: Deutschland: 42 Prozent haben das Vertrauen in die Politik komplett verloren

42 Prozent der Deutschen haben das Vertrauen in die Politik komplett verloren. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA. Nur mehr 39 Prozent gaben an, dass dies bei ihnen nicht der Fall sei. Interessant ist, dass landes- und freikirchlichen Befragten nur nur jeweils 33 Prozent das Vertrauen in die Politik komplett verloren haben, bei den Katholiken sind es aber immerhin es 41 Prozent. Noch deutlich höher ist der Vertrauensverlust aber bei den Konfessionslosen ab. Dort haben 49 Prozent das Vertrauen in die Politik verloren.

Wenn ca. 60 % der Deutschen zur impfung gehen wollen, so dürfte die Umfrage ziemlich genau passen! TB

06:08 | Welt:  Entwurf für Infektionsschutzgesetz – Ausgangssperre und Treffen mit einer Person pro Tag

Die Bundesregierung will mit einer Corona-Notbremse im Infektionsschutzgesetz den Lockdown ab der 100er-Inzidenz verbindlich vorschreiben. Zu den Maßnahmen zählen Ausgangssperren und Ladenschließungen. In einem Punkt geht der Entwurf über den Bund-Länder-Beschluss zur Notbremse hinaus. Die Corona-Maßnahmen sollen nach Plänen der Bundesregierung detaillierter im Infektionsschutzgesetz geregelt werden. Nach einem ersten Entwurf, der WELT vorliegt, orientieren sich die Maßnahmen streng an der Grenze von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Der "Besuch von von einer Person pro Tag" .... wird die Zukunft der Deutschen entscheiden!  Vielleicht liegt es ja wirklich an "dieser einen Person" ... und diese "eine Person" sollte man schnellstens aus dem Amt entfernen.  Ausgangssperre, Besuchsregelungen, Handelssperren, Eingriff in die unternehmerischen Entscheidungen .... Nordkorea lässt grüßen. TS

10:53 | Der Kolumbianer
Wie will man „Treffen mit einer Person pro Tag“ überprüfen, ohne Totalüberwachung à la China?

16:25 | Maiglöckli zum Kolumbianer
In diesem Lande, in dem wir gut und gerne leb(t)en, zumindest in seinem östlichen Teil gab es sie schon einmal für rund 30 Jahre ganz offiziell, die inoffiziellen Spitzel, Denunzianten i. A. der Staatsmacht.
Es wäre doch gelacht, wenn es der Staatsmacht von ganz beerde-land unter Führung mehrerer Personen, die sich dank o. g. Tätigkeit als befähigt auswiesen, nicht gelänge, diese inhärent vorhandene Prädisposition - bis dato nur um des Infektionsschutzes willen - zu aktivieren - und damit zu optimieren für spätere Tätigkeiten.

11:57 | Leser-Kommentar zum Kolumbianer
Selbst in den MSN kann man ja erkennen das diese Gestapo/Blockwart Sachen heutzutage nicht mehr ganz so einfach ist,
da regt sich ja auch ein gewisser Widerstand in den betroffenen Behörden, gibt zu viele die da nicht richtig mitmachen.
Auch Blockwarte scheint man nicht genug zu finden, über diese Online Verpetzportale hat man dazu ja gute Zahlen.
Zumal sicherlich der ein oder andere sich den Spass einer Falschmeldung gegönnt hat, wie an der Privatadresse des
Bürgermeisters findet eine ‘illegale’ Corona Party statt.

Aber 5G und Smartphones mit den passenden Apps werden für eine lückenlose Überwachung sorgen, was meint ihr
denn was eine solche Luca App und ähnlicher Mist machen. Die stellen fest ob sich andere Kontakte in der Nähe befinden,
die Daten werden in irgendein RZ übertragen und dort ausgewertet, wozu sonst wird man die wohl sammeln. Nach
flächendeckender Anwendung ist der nächste Schritt nicht mehr weit, nämlich irgendwelche Sanktionen aufgrund
der gesammelten Daten von euren gar nicht so smarten Dummphones.

19:37 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
"Gestapo/Blockwart" ??? Wie lange müssen Leser diese abstrusen Vergleiche noch ertragen? Ein Aufruf zu sachlicherer "Kritik" wurde "unserer Seite" wohl gut zu Gesicht stehen. R.

Vorschläge? TB

11:21 | Der Waldbauernbub
Heimat ist für mich da wo ich über de Friedhof schlendere und an jeder Ecke eine Erinnerung da ist.

11:44 | Leser-Kommentar
Das ist meiner Meinung nach von Anfang an der Dr. Mabuse, welcher hinter den Kulissen die Fäden zieht wenn es darum geht spitzfindig nationales Gesetz und Demokratie über Deutschland hinaus (EU weit) zu bekämpfen oder zu umgehen. "Die Andere" ist die welche im Vordergrund intrigiert und dirigiert und auf der Weltbühne den Plan umsetzt.


08:45 | Leser-Zuschrift zum 2/3-Intensiv-Migrationshintergrund von gestern

Wer seine Wurzeln verläßt, bzw. die Sicherheit seiner Heimat verliert, hat automatisch eine schwache Abwehr, sprich ein schwaches Immunsystem. Aber soweit will man einfach nicht denken, denn jeder ist alles und kann alles. Heimat ist da wo ich wohne. Tja, dann bleiben die Problemen halt unerkannt, die so, im Unbekannten liegend, kaum noch zu lösen sind.

10:13 | Leser-Kommentar
mit der Zuwanderung soll ja gerade auch insgesamt die Abwehrkraft der Deutschen erreicht werden. Ein schwaches Volk, in jeder Beziehung, ist, leicht bereit für alle "neuen" Lösungen der Herrscher. Das ist der Weg und die Absicht der "guten Demokraten"!

11:22 | Leser-kommentar zum Kommentar darüber
Ihre besagt zu provozierende Abwehrkraft der Deutschen verpufft überwiegend im Kreissaal.

09.04.2021

20:19 | Beitrag der Leseratte: Bundestag macht Abgeordneten über 60 Jahren ein Impfangebot

Bundestagsabgeordnete über 60 Jahren können sich in der kommenden Sitzungswoche mit dem Impfstoff von Astrazeneca gegen das Coronavirus schützen lassen. Dazu hätten diese Abgeordneten bereits eine Einladung erhalten, bestätigte die Bundestagsverwaltung am Freitag.
Insgesamt könnten demnach knapp 200 Parlamentarier dieses Angebot nutzen, nachdem in Berlin – wie auch in anderen Bundesländern – die nach der Impfverordnung vorgesehene Impfberechtigung für den Astrazeneca-Impfstoff aufgehoben worden ist.

https://snanews.de/20210401/live-ticker-corona-april-1512101.html

Selbstregulierung des Bundestags!? OF

19:07 | welt: Sputnik V für Deutschland? Jetzt mischen sich Zweifel in die Euphorie

Russlands Sputnik V beflügelt Beschaffungsfantasien von Bundesländern und auch in der Privatwirtschaft. Der Druck auf Gesundheitsminister Spahn, die Versorgung sicherzustellen, wächst. Wissenschaftler melden aber noch großen Klärungsbedarf zu dem Impfstoff an.

Eine Headline, die eher den Zustand der Nationalelf beschreibt!? ...aus gut informierten russischen Quellen scheint es im Putinland mit Sputnik keine Probleme zu geben und selbst Putin meinte in Bezug auf das Gas, er werde Deutschland nicht im Stich lassen... Vielleicht hat Spahni ja Glück!? OF

19:50 | Die Leseratte
Ich verweise auf den Eintrag unter EU, wonach die EU demnächst 1,8 Milliarden (!!!) Impfdosen bestellen will, ausschließlich mRNA und ausschließlich von europäischen Firmen. ob die überhaupt liefern können ist noch eine andere Frage, wahrscheinlich endet das wieder im Desaster, aber so sind zumindest die Planungen!
Sputnik V ist ein Vektorimpfstoff und damit aus dem Rennen und wird mit Sicherheit auch nicht mehr zugelassen!
Diese merkwürdigen Pläne können ja nur den einen Grund haben, die Russen vom Markt fernzuhalten! Immerhin hatten inzwischen sogar die Deutschen und Österreicher angekündigt, das Teufelszeug kaufen zu wollen, was verhindert werden muss!
Was die Konkurrenten angeht: Johnson & Johnson spielt auf dem EU-Markt bisher keine große Rolle und AstraZeneca wird einfach fallen gelassen, das will ja eh keiner mehr.

12:40 | welt.de: Söder warnt CDU vor Nominierung von Maaßen

Eine Nominierung von Hans-Georg Maaßen als Bundestagskandidaten wäre nach Auffassung von Markus Söder ein „schwieriges Signal“. Der CSU-Chef geht noch weiter und wendet sich direkt an die Thüringer CDU.

Persönlich finde ich das deutsche Wahlrecht, wonach die Hälfte der Abgeordneten über Listen und die andere über Direktmandate gewählt werden, dem österreichischen, dass Direktmandate nicht kennt, in diesem Punkt definitiv überlegen. Doch bei den Nachfolgekandidaten für Angela Merkel scheint ja nur mehr ein Wettbewerb vorzuherrschen um die möglichst exakte Kopie von Angela Merkel. Wenn die Herren in schwarz ernsthaft meinen, dass sie als männliche Kopie von Merkel reüssieren werden, dann werden sie bald bitter realisieren müssen, dass die Annalena ihnen im Weg stehen wird. Denn in Wirklichkeit dürfte sie die von Merkel Auserkorene sein. AÖ

14:23 | Der Kolumbianer
So verfährt man in Deutschlands "lupenreiner" Demokratie mit Andersdenkenden und Regierungsabweichlern. Maaßen ist bald weg vom Fenster...

16:13 | Leser-Kommentar
Ich finds auf irgendeine Art sehr witzig. Ein Geheimdienst-Chef i. vorzeitigen Ruhestand. Will in die Plolitik. Ich kann mir gut vorstellen, nicht für den Bürger, ist das ein schwieriges Signal, sondern vielleicht für Herzog Söder und seine Brüder selber. Saulus, Paulus, schwub, das kann schon eine gewisse Unpässlichkeit in sich tragen. Vor allem deswegen weil der liebe Maaßen, Teppiche sehr wahrscheinlich von hinten kennt. Denn wenn ein General, dezent von der Fahne geht, trägt das Unwägbarkeiten in sich, welche anspruchvoll zu händeln sind.

19:52 | Das Maiglöckli
Maßen ist ein Insider - vergleichbar einem Streber, eine Gefahr für all jene, die Dreck am Stecken haben und dicke Backen machen - wer mag schon Streber?
Streber zeigen nämlich, wie mittelmaßig und faul der Rest der Klassen ist. Warum der Söder da aber so laut bellt?

20:14 | Die Leseratte zu Maiglöckli
Warum der Söder so laut bellt? Vielleicht wegen des Ausspruchs vom Seehofer, der Söder "neigt zu Schmutzeleien"?

20:24 | Der Bondaffe zu 20:14
Ängstliche Hunde bellen laut. Schließlich könnte einer kommen, der ihnen etwas wegnimmt. Z.B. ein erhofftes Plätzchen als Bundeskanzler.


06:30
 | Focus:  Dokument aus Kölner Klinik: 2 von 3 Corona-Intensivpatienten haben Migrationshintergrund

FOCUS Online hat ein Dokument mit einem alarmierenden Corona-Befund aus einem Kölner Großkrankenhaus erhalten: Die Auswertung bestätigt erstmals: Die Infektionswelle trifft besonders Menschen mit Migrationshintergrund. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch auch Zusammenkünfte von Clan-Familien könnte eine Rolle spielen. Just heute findet eine solche unter großem Polizeiaufgebot in NRW statt.

Es ist weder die Sprache, die Wohnsituation, noch eventuelle Hochzeiten, auch kein Clan-Verhalten .... es ist einfach so, dass die "neuen Bürger" auf die Auflagen der Regierung pfeifen. Das stelle ich jetzt einmal so in den Raum.  Wie wäre es, wenn diese Statistik einmal für Österreich und Deutschland erstellt würde?  Da wäre doch ein wenig Feuer am DACH.  TS

09:24 | Der Ketzer zu "2 von 3 Corona-Intensivpatienten haben Migrationshintergrund“
Dann wären wir ohne unsere lieben bunten Mitbürger gar nicht im Lockdown?! Weil dann die Inzidenz unter 50 liegen würde? Oder hätte dann Merkel die zulässige Inzidenz geschickter weise auf unter 10 gedrückt? Um dieselben Ziele zu erreichen? Womit sich wieder das Pareto-Prinzip beweist… 20% der Bevölkerung schaffen 80% der intensiven Probleme. Was muss der Betreiber eines Fitneßstudios nun böse sein auf die Stadtoberen, die in den letzten Jahren ab 2015 die Zahl der Migrationshintergründler*innen vervier- und verfünffacht haben? Durch Einbau eines „Flüchtlingsheims“ als Drehscheibe zur Besiedlung frei werdender Wohnungen, sobald die darin Wohnenden ohne Migrationshintergrund weggestorben sind? Dieselben Täter, die Deutschland umgevolkt haben, sind auch die Coronatäter, die uns genmanipulieren und uns den gesundheitlichen, geschäftlichen und finanziellen Boden unter den Füßen wegziehen. Aber wenn ihre bunten Schätzchen Probleme machen, dann wegschauen. So kenn wir sie, diese Heuchler.

09:28 | Leser-Kommentar
Werter TS, betreffend Ihres Kommentars zu den "Neuen Bürgern": Ausländerbashing ist ja schon auch das Allergrößte, aber ich als "Alter Bürger", weitestgehend mein Freundeskreis und das halbe Dorf pfeifen auch auf die Auflagen der Regierung! Das kann meines Erachtens nicht der Grund sein. Vielleicht sind DIE einfach noch wehleidiger als WIR (Oops ... jetzt bin ich auch in die Bashingfalle getappt...)?!

10:16 | Leser-Kommentare
(1) Nein, lieber Terrorspatz, da bin auch ich nicht bei Ihnen. Gerade meine jüngsten Erfahrungen aus Berlin «Kreuzkölln» haben mir im Gegenteil gezeigt, daß gerade unsere Neumitbürger die Masken ganz intensiv tragen, sich gehorsamst an Ladentüren anstellen bis sie eingelassen werden, in der Öffentlichkeit Abstände einhalten und so weiter. Das kann es eigentlich nicht sein. Jetzt aber mal unter uns «Klosterschwestern»: Großfamilien (und ich meine jetzt keine Clans, sondern Wohnsituationen mit Omma und Bambini), ungesunde Ernährung, Rauchen wie ein Schlot, all dies dürfte die Empfindlichkeit für eine Infektion doch deutlich erhöhen. Da ist es eben doch die Kultur, die andere Sozialisierung, die zu solchen Erscheinungen führt.
Ein anderer Aspekt dürfte ganz einfach in den Asylunterkünften zu finden sein. Das ist nun mal Leben auf engerem Raum, und schon hat man sich angesteckt. Inwieweit dort die Maßnahmen — soweit überhaupt vermittelbar — eingehalten werden, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis, ist aber leicht vorstellbar. Hmmm- geliefert wie bestellt!

(2) Ich denke die Zahlen sind wieder gewürfelt oder taktisch so ausgewählt, um noch mehr zu spalten. Wann wurden uns in den letzten Jahren einmal die wirklichen Zahlen präsentiert? Ich meine nie. Und warum sollten ausgerechnet diese Zahlen stimmen?

(3) Der Ketzer zum Leser (09:28): Jetzt mal ganz ohne Ausländerhass: Migranten aus warmen Regionen tragen oft Kopftuch und sind kälteempfindlicher, ergo verhüllen sie sich stärker, bekommen weniger Sonnenlicht, besonders Frauen. Die haben also schlechtere Karten, weniger Vitamin D in Blut und Zellen. Dann bewegen sich muslimische Frauen weniger als nicht muslimische, alleine wegen der Kleidung, wegen der religiösen Traditionen und weil ihre Männer sie nicht an den Sport ran lassen. Der höhere Anteil an Corona-Intensivpatienten ist also verhaltensgeschuldet und kulturell bedingt. Das verordnete social distancing und dass Migranten sich da weniger dran halten, erachte ich für weniger entscheidend. Ich bin mir sicher, es liegt eher daran, dass sich viele Migranten kulturell bedingt sehr ungesund ernähren und ihre Lebensführung auch einiges im Argen belässt: Beten und Moscheenbesuch = ungesunde Körperhaltung und Passivität, viele Migranten rauchen, was Gutmenschen abgewöhnt wurde, hoher Fleischkonsum, Unkenntnis über krebserregende Röststoffe, wenig Sport bei der älteren und bei der weiblichen Bevölkerung, höherer Anteil an Zuckerkranken, hohe soziale Belastung, kein Geld für Turbo-Gesundheitsstoffe. Die sind vermutlich nicht wehleidiger, sondern lebensstilgeschädigter.

16:23 | Leser-Kommentar
Seltsame Begebenheit, um kulturelle Vielfalt zu pflegen und zu hegen.

16:37 | Leser-Kommentar
ich mache mir schon eine Weile Gedanken darüber, warum die Migranten überproprtional erkranken. Hr. Wodarg sagte im letzten Jahr zu Beginn
der Coronasache mal, dass man Menschen u.a. aus Mittelmeeranrainerstaaten/Afrika/Asien nicht ohne Weiteres Hydroxychloroquin verabreichen darf, weil viele von ihnen eine Anomalie namens Favismus aufwiesen, die verhinderte, dass sie an Malaria erkranken, die aber auch bedeutet, dass bei Ihnen durch das Mittel eine schwere Nebenwirkung (Hämolyse) auftreten kann. Kann es denn sein, dass ein bestehnder Favismus ein Grund dafür ist, dass sie gehäuft und scheinbar auch schwerer an Corona erkranken? Dass es daran liegt, dass sie die Maßnahmen nicht einhalten, glaube ich nicht, da hätte sich dann nach all den BLM und anderen Demos auch ein Effekt unter den Einheimischen zeigen müssen. Was meinen die Fachleute? Kann es ganz neutral und ernsthaft gefragt auch einen physiologischen Grund für die Häufung geben?

18:03 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:37 h und den vorhergehenden
Wer weiß welche genetischen Dispositionen es sonst noch gibt, wodurch manche Menschen anfälliger sind für Corona? Es gibt von Anbeginn an in jeder Region der Welt eine Art "Survival of the fittest" durch die Umgebungsbedingungen und durch verschiedenste Seuchen. In Nordeuropa waren es die Kälte, Pest und Pocken, in wärmeren Ländern eine hohe Sonneneinstrahlung und Malaria usw., um nur ein paar Beispiele zu nennen, die sehr spezifische Anpassungen der Bevölkerungen erzwungen haben (allein das ist schon ein Grund, die Verstreuung sämtlicher Gruppen über die ganze Welt skeptisch zu sehen, wir erleben möglicherweise gerade den Beweis dafür). Die hohen Infektionszahlen in der Türkei selbst, aber auch im Iran z.B. sind schon verwunderlich. In der Türkei gibt es auch grad wieder richtig viele Neuinfektionen, die haben mal wieder eine Ausgangssperre verhängt, über den Ramadan!
Alle ansonsten genannte Gründe treffen in Maßen sicher auch zu, also mangelnder Vit.-D-Spiegel durch zu dunkle Haut in zu hohen Breitengraden oder durch Verhüllung, zu wenig Bewegung und ungesunde Essgewohnheiten, die oft zu starkem Übergewicht bei den Älteren führen, ein großer Risikofaktor! Dazu sicher auch kulturelle Bräuche, nicht nur Geselligkeit, das Zusammenhocken von Familien, viel Körperkontakt auch unter Freunden und Geschäftspartnern (Umarmungen usw.). Armut lass ich als Grund nicht gelten, die existiert nicht nur bei Migranten. Im Gegenteil, in dieser Gruppe ist die Hilfsbereitschaft untereinander viel ausgeprägter.
Was das Anführen von Sprachbarrieren etc. angeht, so entblößt sich "das System" durch diese Argumentation mal wieder selbst! Es zeigt nämlich das eklatante Versagen bei der Einforderung von Integration auf, was dazu geführt hat, dass Regierung, Verwaltung und Gesellschaft mind. ein Viertel der Bevölkerung selbst in wichtigen Anliegen nicht erreichen kann!
Für die Türken halte ich eine evtl. Sprachbarriere allerdings für einen Witz! Das sind Einwanderer der ersten Stunde, schon die erste Generation musste zwingend etwas deutsch lernen, um überhaupt klar zu kommen, auf der Arbeit, beim Einkaufen, bei der Wohnungssuche usw. Und deren Kinder und Enkel, die hier geboren und zur Schule gegangen sind, sollten imstande sein, die Regeln zu verstehen und in ihren Familien zu kommunizieren. Zudem ist es in Türkei schlimmer als hier, wenn sie das im TV sehen, verstehen sie was es bedeutet, wenn sie hier Maske tragen und Abstand halten sollen usw. Da könnten höchstens Merkels neue Gäste ein Problem sein. Aber diejenigen, die in Einrichtungen leben, sollten informiert worden sein und die anderen haben alle ihre Handys und kommunizieren untereinander. Das sind für mich dumme Ausreden, um das angesprochene Versagen in Bezug auf Parallelgesellschaften zu vertuschen!

19:57 | Leser-Kommentar zu 18:03
Das ist alles sehr sehr seltsam, zumindest in meinen Umfeld. Im Gegensatz zu früher, sieht man in meinem Stadtteil und auch in Stadt Nürnberg, nur noch realtiv wenige Zuwanderer auf der Straße, auch sehr wenige Türken, die hier bei mir eigentlich schon "Lufthoheit" haben, obwohl zich Geschäfte von denen hier betrieben werden. Die größte Ansammlung ist eigentlich am Dönerstand. Und bei Edeka usw. waren die Anzahl schon immer relativ wenig, die versorgen sich auf einer anderen Ebene, wahrscheinlich über Familiengeschäfte. Kulturellen Austausch auf Volksebene mit Deutschen, hat es im großen und ganzen nie gegeben.
Die Moschee um die Ecke ist zwar bei mir vorhanden, doch fällt keinen auf wenn man daran vorbei geht. Ausser es laufen irgendwelche Fest o.ä. dann standen dicke Benz und BWM in zweiter Reihe auf der Straße. Doch selbst das hat im laufe von Corona aufgelöst. Das finde ich sehr interessant. Auch im Bezug zu HG, wie oft wurde da geschrieben, das sie uns quasi über Nacht überfallen und wir nur durch kaiserliche Truppen gerettet werden können bzw. durch die dritte Macht, Flugscheiben usw. Wo sind denn jetzt die Bedrohungen ? Auch hier ist sehr ruhig geworden.

08.04.2021

20:17 | RT: Bund-Länder-Gipfel wird verschoben – Merkel drängt auf bundesweite Ausgangsperren

Nach Tagesspiegel-Informationen findet die Bund-Länder-Konferenz am kommenden Montag nicht statt. Trotz stagnierender "Corona-Neuinfektionszahlen" reichen Kanzlerin Merkel die bisherigen Auflagen nicht aus, sie strebt zentrale Verordnungen aus dem Bundeskanzleramt an.

Also an den Zahlen kann es nicht liegen, die Beweisumkehr ist längst erbracht! Verfassungsgerichtshof, bitte melden, die Oberste scheint den Faden zu verlieren!? OF

19:49 | sna: Deutscher Botschafter sorgt mit Äußerung über Nato-Bombenangriffe auf Jugoslawien für Empörung

Die Äußerungen des deutschen Botschafters in Belgrad Thomas Schieb über die angebliche Notwendigkeit der Nato-Bombenangriffe auf Serbien während des Kosovokrieges haben unter den serbischen Politikern für Empörung gesorgt.
In einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Sender „Radio Televizija Vojvodine“ äußerte Schieb, die Bombenangriffe auf Serbien im Jahr 1999 seien notwendig gewesen, um einen Völkermord im Kosovo zu verhindern. Die Luftschläge halte er für eine „schwierige, aber richtige Entscheidung“, die man getroffen habe, als die diplomatischen Mittel erschöpft worden seien, so Schieb. Das Interview, das in der englischen Sprache geführt wurde, wurde am MIttwoch ausgestrahlt.

Jetzt drehen scheinbar alle durch, auch auf diplomatischer Ebene!? Unter Grün und Rot wurde ein Nato-Angriffskrieg unter Vorspiegelung falscher Tatsachen befehligt, die Ergebnisse sind allsamt bekannt, und Gutster verteidigt diesen Wahnsinn der jüngeren europischen Geschichte noch als notwendig und richtig!? Berlin und Brüssel können wohl bald zusperren...!? Unfassbar. OF

16:14 | Leser-Zuschrift "Merkels Bodenhaftung"

Es sieht so aus, als ob Merkels Autorität schwindet, was natürlich auch daran liegt, dass sie nicht nur jegliche Bodenhaftung sondern offenbar auch ihren Instinkt verloren hat und ihren Willen inzwischen mit der Brechstange durchsetzen will. Jedes weitere Scheitern schwächt sie weiter! Was tun eigentlich all ihr teuren Berater? Ihre Idee, per Infektionsschutzgesetz den Föderalismus auszuhebeln und aus Deutschland einen Zentralstaat wie Frankreich zu machen, damit sie endlich durchregieren kann, ist wieder so eine von vornherein zum Scheitern verurteilte Schnapsidee, aber sie will unbedingt einen bundeseinheitlichen Lockdown. Es kommen bereits deutliche Signale aus mehreren Ländern bzw. von Parteien, dass man das ablehnt. Wenn sie nicht erneut krachend scheitern will, sollte sie besser davon absehen.

Ich weiß es leider nicht genau, daher verbessert mich, sollte ich falsch liegen:
Aber wurde nicht der Föderalismus gestärkt, damit ein Durchregieren wie bei den Nazis nicht möglich ist? TB

16:48 | Leser-Kommentar
VORSICHT ! Lasst euch nicht täuschen, das Merkel hat noch nicht fertig und ist noch für mache Überaschung zu haben.

16:57 | Leser-Kommentar
Ich habe heute die Information erhalten, das man in der Firma wohl daran arbeitet, jeden der im Büro arbeiten will zwangsweise zu testen und zu impfen. Test sollen unter Aufsicht des Vorgesetzten durchgeführt werden, das muss man sich mal vorstellen. Die wissen ganz genau das die meisten auf die Tests gelinde gesagt scheissen, also wird das mit Zwang versucht. Nun ja mal sehen wie das dann mit der Haftung aussieht, so einigen scheint es ja zu dämmern das sie dann praktisch mit einem Bein im Knast stehen, wenn da irgendetwas mit den Test und Impfungen nicht stimmen sollte. Die Masken Betrüger sind ja auch bereits reihenweise aufgeflogen, kann man sich denken das es dementsprechend reichlich Test- und Impfbetrüger gibt, die einfach nur davon ohne Rücksicht auf Verluste profitieren. Und ja, die Internationalen Sozialisten, iNAZIS, installieren wieder eine Gestapo und Blockwarte, weil ohne lässt sich das alles nicht durchsetzen.

17:03 | Das Maiglöckli zum Kommentar von 16:57
Ein Hoax? Wenn nicht, weigern und abwarten, was dann geschieht.

18:19 | Leser-Kommentar
Da, eben erwähnt und schon sind Testbetrüger aufgefallen, sogar in den MSN berichtet (RTL). Offenbar kann man bereits gefälschte Corona Test kaufen die dann zur Einreise verwendet werden sollen. Das neben den offiziellen Drückerkolonnen, in meine Augen auch Testbetrüger, nur eben mit offizieller staatlichen Unterstützung. Es muss wohl einen Markt für solche gefälschten Tests geben, jetzt müssen die Zöllner auch noch geschult werden solche umplausible gefälschte, nicht staatlich sanktionierte Dokumente zu erkennen.
Der Umbau solcher Einheiten zur Gestapo schreitet an allen Ecken und Enden fort. Es soll mir bloss hinterher keiner kommen er habe von nichts gewusst, weil wenn man nicht den ganzen Tag in einem Asylum für geistig behinderte Menschen verbringen muss, bekommt man das sehr wohl
alles mit.


14:15 | Welt:  RKI meldet erstmals über 600.000 Impfungen für Deutschland

Die Impfkampagne in Deutschland nimmt an Fahrt auf. Für den Mittwoch meldet das Robert-Koch-Institut einen neuen Impfrekord. Mit 656.357 Erst- und Zweitimpfungen wird der alte Bestwert deutlich überschritten. Mit dem Einbeziehen der Hausärzte ist das Tempo der Corona-Impfungen in Deutschland deutlich gestiegen. Am Mittwoch meldete das Robert-Koch-Institut 656.357 Erst- und Zweitimpfungen binnen eines Tages - das ist mit Abstand der höchste Wert seit Beginn der Impfkampagne in Deutschland.

Jeder der sich impfen lassen will sollte es auch können und wenn wir uns jetzt vorstellen, diese Impfung wäre von Beginn an .... in Fachhände gelegt worden!!!!
Deutschland wäre bereits geimpft.  TS

14:56 | Die Leseratte
Lieber Spatz, ich sehe das anders. Ich hatte bisher immer noch gehofft, dass irgendwo mal ne Bombe platzt und sie die Impfungen einstellen müssen - zum Wohle meiner Landsleute. Leider war die Hoffnung wohl vergeblich und alle, die sich die Erlösung durch den goldenen Schuss herbeisehnen, werden einen solchen möglicherweise erhalten. Schade.

Liebe Leseratte, einen kollektiven Selbstmord kann man nicht verhindern. Sorry, sowas geht nicht.  TS

14:00 | Leser-Zuschrift "Befugnisse der Ordnungsämter drastisch erhöhen?"

Daß muß man sich wieder ´mal vergegenwärtigen. Die sächsische Landesregierung will die Befugnisse der Ordnungsämter drastisch erweitern. Die anderen Landesregierungen werden dann wahrscheinlich folgen. D. h. das Repressionsorgan Ordnungsamt hat demnächst die Befugnis mit körperlicher Gewalt und Hilfsmitteln gegen Corona-Skeptiker etc. vorzugehen. In Zusammenhang mit der kürzlich erweiterten Ausnahmegenehmigung zum Waffenrecht für behördliche Schreibtischtäter ergibt das ein neues, passendes Bild;

https://www.klonovsky.de/wp-content/uploads/2021/04/IMG-20210407-WA0000-600x853.jpg

16:18 | Leser-Kommentar
Na dann hoffen wir mal, werter Leser, das sich die Schreibtischtäter durch die kürzlich erweiterten Ausnahmegenehmigung zum Waffenrecht, merkbar selber gefährten. Es haben sich schon viele ins Knie geschossen o.ä., wollten das aber eigentlich nicht.

16:37 | Das Maiglöckli
nein, nein, wie komme ich nur darauf, dass da eine neue GESTAPO geboren werden soll, nein nein, das kann nicht sein, wir leben doch im Jahr 2021 und in einer Demokratie......oder?

18:11 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:37
Wertes MG, sowas mit Gestapo zu vergleichen halte ich für anspruchsvoll. Die würden eher flüchten bzw. auswandern oder vor lachen Tot umfallen.

07.04.2021

17:08 | jouwatch: EILT: Niedersachsens OVG kippt Ausgangsperre – Klatsche für die Lockdown-Hardliner

Bitte mehr davon: Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat gestern die nächtliche Ausgangssperre in der Region Hannover gekippt – mit einer geradezu spektakulären und wegweisenden Begründung, die hoffentlich baldmöglichst weitere Nachahmer unter Deutschlands Juristen findet und sich inhaltlich an der Rationalität orientiert, die zuvor auch in Belgien und Österreich Gerichte offenbart hatten.

Zeit, dass die blinde Jusitizia wieder an den Platz kommt, wo sie hingehört!? Doch solange die Mainstreamer diese Urteile ignorieren, scheint die Rechtssprechung noch für den Hugo zu sein!? Die Sprüche werden scheinbar einfach ingnoriert und der Masse vorenthalten! OF

14:30 | ntv:  Söder will "kurzen, konsequenten Lockdown"

Das Wort "Brücken-Lockdown" nimmt er zwar nicht in den Mund, doch wie CDU-Chef Laschet will auch der CSU-Vorsitzende Söder das Land noch einmal für eine kurze Zeit herunterfahren. Der bayerische Ministerpräsident will zudem einheitliche Regeln für das ganze Land. Fünf Tage vor der nächsten Bund-Länder-Konferenz plädieren sowohl Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet als auch Bayerns Regierungschef Markus Söder dafür, das Land noch einmal für eine kurze Zeit herunterzufahren, um die laufende Corona-Infektionswelle zu brechen. "Ich glaube, es ist einfach noch mal nötig, eine Gemeinschaftsaktion zu starten und nicht endlos Klein-Klein zu machen"

Söder sollte sich ein Beispiel am regionalen Modell in Österreich nehmen, da kann man fein die Wirtschaft je nach Region umbringen. TS

Der Kolumbianer
Natürlich will er das und zwar genau zum vorherberechneten Zeitpunkt der fallenden Zahlen zum Ende der Grippesaison.

14:00 | Welt:  Merkel plädiert für kurzen und einheitlichen Lockdown

Nach seinem umstrittenen Vorstoß für einen „Brücken-Lockdown“ erhält CDU-Chef Armin Laschet nun Unterstützung von Kanzlerin Angela Merkel. Sie sei für einen kurzen, einheitlichen Lockdown in Deutschland. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt angesichts der Infektionslage die Forderung nach einem Lockdown zum Senken der Corona-Zahlen. „Deswegen ist jede Forderung nach einem kurzen, einheitlichen Lockdown richtig“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin auf die Frage, ob die Kanzlerin den Vorschlag von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für einen „Brücken-Lockdown“ unterstützt.

Bleiben wir einmal bei den Fakten ... der Einzelhandel kann es nicht sein, die Gastro schon gar nicht, die Schule sowieso nicht, der Lebensmittelhandel scheidet aus, Kino ... Essig, Theater und Freizeitaktivitäten können es auch nicht ein.  Wo kommen dann die ganzen Infizierten her?  ..... Es sind die Menschen, das ist die Lösung, wir müssen die Menschen wegbekommen.  TS

06:46 | Welt:  Erst weist die Impfstatistik eine Lücke auf, dann einen Rekord an ungenutzten Dosen

In der vergangenen Woche war der Verbleib von Millionen von Corona-Impfdosen wegen einer Datenlücke unklar. Nun wurden die Daten des Bundesgesundheitsministeriums nachträglich aktualisiert – und offenbaren einen Rekord an nicht verabreichten Impfungen. Die offizielle Impfbilanz des Bundesgesundheitsministeriums wirft erneut Fragen auf: Nachdem der Wert der in der vergangenen Woche gelieferten Impfdosen zunächst bei rund 15 Millionen ausgelieferten Vakzindosen stagniert hatte, machte er nun einen großen Sprung nach vorne – auf einen Rekord-Rückstau an nicht verabreichten Impfdosen.

SIE können es nicht, sie schaffen es einfach nicht. Egal von welcher Seite man die Probleme beleuchtet, sie vergeigen es. Der Glaube an die eigenen Statistiken, der Glaube an die eigenen Zahlen ... das sind nun die Auswirkungen. Sie kommen nicht aus der Krise, sie verschärfen die wirtschaftliche Lage .... auf Basis dieser Zahlen und sie haben keinen Überblick mehr.  Deutschland hat fertig.  TS

08:40 | Leser-Kommentar zum grünen TS-Kommentar
Mir scheint es dass von Regierungsseite gar kein Interesse besteht dass die Impfung zügig läuft und den Menschen die Freiheit zurück zu geben. Während die Bundeswehr gegen einen Volksaufstand im Hintergrund gerüstet und für Reservisten geworben wird scheint man in der Politik mit organisierten Chaos Zeit gewinnen zu wollen was auch einen gewissen Gewöhnungseffekt in der "braven" Bevölkerung mit sich bringt und Kinder bzw. Heranwachsende den Normalzustand einer freien Gesellschaft hinter der Maske schnell vergessen bzw. gar nicht mehr anders kennen. Auch nicht kennen wollen da die Massnahmen und die Maske den Bürger im wahrsten Sinne des Wortes zu einem einzeln leichter manipulierbaren, entsozialisiertem, asozialen Individuum macht was die Einführung einer Diktatur erleichtert.

13:48 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Werter Leser, sollten wir nicht die Frage stellen. Durch solche Maßnahmen, was da auch noch kommen mag. Gewinnen sie damit, z.B. auf 10 Jahre Macht oder ist es eher das Gegenteil ? Denn jeden Tag, wo sie den Weg weiter gehen, verlieren sie Geld und somit Macht. Man kann nicht unendlich drucken, allenfalls bis dorthin wo die Blase platzt. Und das gilt nicht für Deutschland. Wenn das passiert ist die Rechnung da und die Karten werden neu gemischt. Dann bekommt die Schafherde richtig Angst und läuft los. Weil merkbarer Mangel kommen wird.

Wie sich das dann äussert, kann man nur erleben, doch ich stelle die Behauptung auf, der Macht die wir jetzt haben, wird das nicht dienen. Weil spätesten dann der Selbsterhaltungstrieb greift. Und dieser sagt dann, legal, illegal, scheißegal ich will überleben. Ach, jetzt hör ich schon, die in China sind doch devot, doch auch dort gabs auf deren Kultur noch keinen echten Mangel. Heute ist die ganze Welt massiv vernetzt. Frührer gab es sowas nicht. Wir sprechen schon lange über eine globale Krise, in Wirtschaft und Geldwesen, und gsellschaftlichen massiven Verwerfungen.

Wenn diese wirklich massiv durchbrechen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dann gehts zurück zum Stamm. Dann heisst es nicht nur wie vorkurzem "Make American great agian". Manche werden dann sagen, nunja dann kommt halt Krieg. Krieg braucht jedoch merkbare Resoursen und zwar im eigenen Land, Kriegswirtschaft, Produktionsmittel, Rohstoffversorgung, und Energie. Die Welt ist nicht in der ersten Hälfte des 1900 Jahrhunderts.
Wenn Sie Krieg machen wollen, geht das heute nur über A-Waffen, also Massenvernichtungsmittel. Dient das einer Macht welcher auch immer, wenn sie das durchziehen, haben wir es als Homo Sapiens nicht anders verdient. Und wer meint, das Universum würde das jucken, wo jeden Tag, Sonnen und Planeten-Systeme vergehen und neue geboren werden.

Mein Gott Menschheit, wo willst Du hin, deine Hybris ist nicht Worte zu fassen und weit Jenseits davon. Und Gott sieht zu, ich habe sie nach meinen Ebenbild geschaffen, mein Ebenbild will schöpfen, erschaffen, sich ausbreiten, in Evolution gehen. Ich habe alle Zeit der Welt auf ein neues, vielleicht kapieren sie es dann, denn es wird immer Wandlung geben, ansonsten gäbe es dieses duale Universum nicht. Ich will mir nicht mehr selber genügen, deshalb habe ich das Universum für mich als Spiegel erschaffen. Weshalb ? Weil ich es eben kann. Und was sagt das Ebenbild, ich kann es auch, mich z.B. von diesem Planeten fegen.

Um dann was ? Um dann wieder von vorne zu beginnen. Warum ? Weil ich es kann, wenn ich es will. Wirklich ? Dann sei es so, weil ich wählen kann. Und das Murmeltier sitzt im Bau und lacht, fragt sich, wie oft werden sie das noch machen ? Solange bis eine andere Wahl treffen wollen...

19:00 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 13:48
........ Sie fragen, wo es hin geht? Wo kann es hingehen, wenn jetzt die Demokratie-Macht verloren geht? Der Weg ist doch schon länger erkennbar: denken Sie an zB. Ceta, TTIP ! Es geht in großen Schritten in eine Wirtschafts-Dikatur der Bigplayer. Die Kontrolle und Überwachung hat bereits zu einem beachtlichen Teil die Industrie übernommen. Und die Entscheidungen der Politik trägt auch die Hochfinanz die Handschrift, - sieh Corona!


19:47 | Die Leseratte zum grünen Kommentar zu 19:50 h

Israel? Da ist alles ganz toll und die sind auch schon alle geimpft. Mehr wissen die Leute nicht. Interessiert sie auch nicht. Erzähl mal einem, dass nicht nur Astra gefährlich ist, sondern dass es die meisten Toten nach der Biontech-Impfung gab, z.b. in Israel. Oder dass auch in Deutschland seit Beginn der Impfungen mehr Menschen in den Altenheimen gestorben sind als im ganzen letzten Jahr seit Beginn der Seuche. Zu Israel: Hab ich nichts von gehört, würden die doch berichten. Zu Deutschland: Die können ja auch einfach so gestorben sein, sind doch alt. Frage: Wenige Tage nachdem im ganzen Heim geimpft wurde sterben 8 Menschen oder mehr auf einmal? Naja, ist schon komisch. Aber die hatten ja auch alle Vorerkrankungen. Die Leute drücken das Negative einfach weg, die wollen das nicht hören, weil es ihre Komfortzone stört. Die heißt: In Kürze bin ich dran, da krieg ich meine Impfung, danach bin ich sicher und bald ist mein Leben wieder wie früher. Punkt, dicht gemacht.

19:52 | Der Bondaffe
Die einzige Impfstatistik, die mich interessiert, wäre die Anzahl der bereits geimpften Bundestagspolitiker. Und zwar mit Parteizugehörigkeit und Namen. Das Volk braucht schließlich Vorbilder. Dann rundet man das ganze mit einer Statistik aus den Parlamenten der einzelnen Landtage etc ab. Das nenne ich Transparenz. Aber davor haben die Politiker Angst.

06.04.2021

19:50 | ET: Umfrage: Nur 16 Prozent möchten jetzt einen Corona-Impfpass nach Vorbild Israels

Wäre ein "Grüner Pass" wie in Israel auch für Geimpfte in Deutschland ein Weg zu mehr Freiheiten in der Corona-Krise? Wirtschaftsverbände machen Druck. Politiker dämpfen Erwartungen. Auch vor dem nächsten Bund-Länder-Treffen regiert in der Politik die Vorsicht.
Von einer befragten Gruppe in Deutschland befürwortet die Mehrheit die Einführung eines Corona-Impfpasses, der den Besuch von Theatern, Fitnessstudios, Sportereignissen oder auch Reiseerleichterungen ermöglicht. Allerdings möchte der Großteil, dass man mit der Ausgabe noch warte.

Völlig widersinniger Text! Glaube keiner Studie, die du nicht selber gefälscht hast! Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde eine überwiegende Mehrheit all die Restriktionen, Freiheitsbeschränkungen, Einführungen, etc. vollends ablehnen und was in Isreal mittlerweile los ist, da kann sich auch jeder sein Bild dazu machen!? OF

20:08 | Die Leseratte zu OF
Israel? Da ist alles ganz toll und die sind auch schon alle geimpft. Mehr wissen die Leute nicht. Interessiert sie auch nicht. Erzähl mal einem, dass nicht nur Astra gefährlich ist, sondern dass es die meisten Toten nach der Biontech-Impfung gab, z.b. in Israel. Oder dass auch in Deutschland seit Beginn der Impfungen mehr Menschen in den Altenheimen gestorben sind als im ganzen letzten Jahr seit Beginn der Seuche. Zu Israel: Hab ich nichts von gehört, würden die doch berichten. Zu Deutschland: Die können ja auch einfach so gestorben sein, sind doch alt. Frage: Wenige Tage nachdem im ganzen Heim geimpft wurde sterben 8 Menschen oder mehr auf einmal? Naja, ist schon komisch. Aber die hatten ja auch alle Vorerkrankungen. Die Leute drücken das Negative einfach weg, die wollen das nicht hören, weil es ihre Komfortzone stört. Die heißt: In Kürze bin ich dran, da krieg ich meine Impfung, danach bin ich sicher und bald ist mein Leben wieder wie früher. Punkt, dicht gemacht.

So scheint's wohl zu sein!? OF

12:48 | orf.at: Mehrheit der Deutschen für Verbot von Auslandsreisen

Fast zwei Drittel der Deutschen sind für ein Verbot von Urlaubsreisen ins Ausland im Kampf gegen die Pandemie. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa sprachen sich 64 Prozent für einen solchen Schritt aus, nur 26 Prozent sind dagegen. Zehn Prozent machten keine Angaben.

Als nächstes kommt dann wohl die Forderung nach einem Mauerbau um ganz Deutschland herum. Dieses Mal aber nicht von der SED, sondern von einem ihrer Sprößlinge, die sich die Union - und Deutschland - völlig untertan gemacht hat. AÖ

16:11 | Leser-Kommentar
Zur ORF allwissenden Wahrheitsmüllhalde."Mehrheit der Deutschen für Verbot von Auslandsreisen" Sogar die ZEIT übernahm die Meldung ohne die Anzahl der Befragten zu recherchieren. Beim dritten Versuch hatte ichs.fvw Travel talk. Es waren 2017 Befragte. Die ZEIT gilt bei manchen Leiuten als der Erleuchtungsstrahl am Medienhimmel.Der ORF schreibt ja nur von der dpa ab. Da bin ich bei den Impfexperten und Co immer auf der Flucht. LEHRER, ARCHITEKTEN, KÜNSTLER:

05.04.2021

19:33 | ET: Rheinland-Pfalz erteilt Apotheken Verkaufsverbot von FFP2-Masken für Kinder

In Rheinland-Pfalz werden Eltern für ihre Kinder in Apotheken künftig keine FFP2-Masken mehr zu kaufen bekommen. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord mit Sitz in Koblenz hatte bei einer Inspektion der Apotheken festgestellt, dass diese FFP2-Schutzmasken für Kinder verkauft oder bei Vorlage von Bezugsscheinen herausgegeben haben, obwohl es keine entsprechenden Richtlinien gibt.

Sehr vernünftig! Und gleich um den Restfaktor Erwachsene erweitern! Ein paar Vernunftbegabte scheint es ja noch zu geben, damit dieser ganze vergoldete Schwachsinn endlich zu einem Ende kommt!? OF

19:08 | jouwatch: Die Selbstdemontage

Die ganze Lockdown-Politik ruht auf den Inzidenzzahlen — diese wiederum auf den zarten Schultern des Robert Koch-Instituts (RKI). Verdammt viel Verantwortung! Vielleicht zu viel. Zwar schützt das „Wahrheitsorgan“ Correctiv das Institut normalerweise sehr eifrig vor berechtigter Kritik. In diesem Fall aber hat die hauchdünne Seifenschicht um die Blase nicht gehalten. Und interessanterweise war es ausgerechnet die viel zitierte deutsche Gründlichkeit, die dem Corona-Kartenhaus eine wichtige Stütze entzogen hat. Nein, bleiben wir bei den Tatsachen. Es ist vielmehr die breite und kämpferische Protest-Bewegung, die den entsprechenden Druck erzeugte!

Das Schöne dabei, immer mehr verstehen, wie das Spiel läuft und das ist gut so!  OF

19:11 | Die Leseratte
Hier wird vorgerechnet, dass die vom RKI gelieferten Inzidenzen falsch sein MÜSSEN, und warum. Und wie die Correktiv-Leute das versuchen wegzureden. Das RKI hat auf seiner Seite extra die Angaben geändert und behauptet jetzt allen Ernstes, dass die Spezifität (der PCR-Tests) 99,999 % beträgt (100 % haben sie sich nicht getraut, lach). So schön kann man ein Institut entblößen, das sich auf Geheiß der Regierung selbst lächerlich machen muss, um letzterer die benötigten Zahlen zu liefern für unsinnige Maßnahmen. Es steht und fällt mit dem PCR-Test UND mit der Zahlen-Jongliererei des RKI. Und jetzt hat das Gericht in Österreich schon mal den PCR-Test disqualifiziert und in Deutschland wird das vertuscht.

Schreiben wir jetzt seit wievielen Monaten...!? Wie heißt es so schön, wenn schon geschummelt wird, dann laß dich wenigstens nicht dabei erwischen!? OF

17:30 | vice: Aserbaidschan-Affäre: Die abenteuerlichen Reisen eines deutschen Staatssekretärs

CDU-Mann Thomas Bareiß fliegt immer wieder nach Baku. Begleitet von Männern mit zweifelhafter Regime-Nähe. Gegen manche wird ermittelt. Wer bezahlte seine Trips? Das autokratisch regierte Aserbaidschan – ein Land im fernen Südkaukasus mit zehn Millionen Einwohnern, reich an Öl und Gas – bekommt seit vielen Jahren viel Aufmerksamkeit von der deutschen Politik. Ja, teilweise sogar Zuneigung. Delegationsreisen, freundliche Statements für die Staatsmedien, Grußworte auf Lobby-Events, Staatsempfänge, Konsultationen. Herrscher Ilham Aliyev, der in seinem Land die freie Presse und die Opposition unterdrückt, kann sich über mangelnde Zuwendung und allzu schroffe Kritik aus Berlin nicht beschweren.

Dort scheint sich wohl eine kleine Lenkungs- und Komandobrücke für den Westen etabliert zu haben!? Befehlsausgabe in Baku!? In Ösiland hatte in der Vergangenheit auch der eine oder andere mit den Herrschaften zutun und war verlängerter Arm, bis dann ein Sippenvertreter in Wien über die Klinge sprang... OF

04.04.2021

19:11 | Die Leseratte: Entlarvte Panik

Und wieder eine Paniklüge entlarvt! Es besteht derzeit und absehbar auch in den kommenden Wochen keine Gefahr einer Überlastung der Intensivstationen - sagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Er warnt ausdrücklich vor Panikmache!

https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/162503-dkg-weist-warnungen-vor-ueberlasteten-intensivstationen-zurueck

Zitat:
Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, warnt Politiker und medizinische Verbände vor Panikmache. Die "andauernden Überlastungsszenarien" in Krankenhäusern und auf Intensivstationen, die Experten und Politiker zeichneten seien "nicht zielführend", sagte er der "Bild" (Samstagausgabe). "Eine totale Überlastung unseres Gesundheitssystems oder gar Triage wird es in den kommenden Wochen absehbar nicht geben. Es droht auch kein Ende der Versorgung", sagte Gaß der Zeitung. "Jeder Schwerkranke - egal ob Covid oder nicht - wird eine angemessene Versorgung in den Kliniken erhalten."

Ohne Worte! OF

 

18:23 | WE: Will Germany turn socialist in September?

Deutschland bereitet sich auf die Bundestagswahlen am 27. September vor. Laut einigen Umfragen stehen die drei wichtigsten linken Parteien Deutschlands, die Grünen, die Sozialdemokratische Partei und Die Linke, vor einer gemeinsamen, wenn auch geringen Mehrheit. Das würde eine seismische Machtverschiebung bedeuten.

Die Kleine Rebellin
Eine amerikanische Zeitung analysiert die politische Lage in Deutschland. Besser kann man es nicht sagen, in welch misslicher Lage unser Land sich befindet.

18:32 | Leser-Kommentar
Welche Machtverschiebung ? Wir sind schon seit langen Jahren in dem was man DDR 2.0 bezeichnet. Manche meinen man sei, sogar darüber hinaus. Ausserdem sollte die USA auch mal vor die eigene Tür gehen und vielleicht kehren ?

03.04.2021

10:23 | jouwatch: Maaßen will für Thüringer CDU in den Bundestag

Für den Thüringer CDU-Landesverband zieht voraussichtlich Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen in den Bundestagswahlkampf. Maaßen soll im Wahlkreis des mit massiven Korruptionsvorwürfen belasteten Abgeordneten Mark Lars Carsten Hauptmann antreten.
Ob Angela Merkel einen ihrer berühmten Anrufe – dieses Mal nach Südthüringen – bereits getätigt hat, um einen ihrer schärfsten parteiinternen Kritiker kalt zu stellen, ist nicht bekannt.

Einer der letzten Vernünftigen in den Bundestag? No chance! TB

Die Kleine Rebellin
Kann mir nicht vorstellen, dass Merkel es zuläßt.

12:36 | Leser-Kommentar zur Rebellin
Naja so gesehen haben Sie nicht unrecht. Doch werter Mitkommentator was ist, wenn man nun nicht direkt und unmittelbar den Weg des Ewiglichen geht und statt dessen noch ne Weile von den vielen millionen Jahren, die ja ein Wimpernschlag sein sollen, noch hier, sozusagen, rumdümpeln muss, oder darf?
Dann wäre es vielleicht nicht verkehrt ein bisschen vorgesorgt zu haben. Sollten Sie aber tatsächlich von einem fliegenden Osterei erschlagen worden sein, wäre natürlich auch eine Vorsorge nicht mehr der Rede wert. Aber, das weiß man erst nachher, wenn einen das Osterei verfehlt, sozusagen.
Und glauben Sie mir, ich nehme mich nicht wichtig! Und auch hier gilt: Ich denke, also bin ich......und ich habe solchen Hunger...

14:11 | Das Maiglöckli
dass bachheimer dieses Subjekt immer noch einem Meldung wert ist - erstaunlich! Der hatte x Jahre Zeit, das mErKEL zu Fall zu bringen, jetzt da er frühpensioniert wurde, stänkert er rum. Hätte der vorher das Maul aufgemacht.....an solchen Nutten krankt DE und denen gibt bachheimer auch noch Aufmerksamkeit...Ich hoffe, Thüringen erinnert sich an die letzte Landtagswahl und Höcke geht mit 50% über die Ziellinie.


06:59
 | Welt:  „Nach 13 Monaten helfen Durchhalteparolen nicht weiter“

In seiner Osteransprache mitten in der dritten Welle der Corona-Pandemie spricht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier von einem Vertrauensverlust der Menschen in die Politik. Mit klaren und verständlichen Regeln wolle er dem entgegenwirken. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat verständliche und pragmatische Regelungen im Kampf gegen Corona verlangt und die Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen Kraftakt gegen die dritte Pandemiewelle aufgerufen. „Raufen wir uns alle zusammen, liebe Landsleute! Holen wir raus, was in uns steckt“

Mit so halbwarmen und lauwarmen Sprüchen ist der deutsche Widerstandswille nicht zu wecken!    ..... lernen Sie Geschichte Herr Steinmeier .... "Wo der deutsche Uninfizierte steht, da kommt kein anderer hin!" zum Beispiel .... oder erklären sie alle Ortschaften in Deutschland zu Festungsstädten, da tut sich was im Busch. Versprechen Sie den "Uninfizierten" der Nachschub wird eingeflogen ..... TS

10:25 | H. Lohse
"Lernen Sie Geschichte Herr Steineier...mit so halbwarmen und lauwarmen Sprüchen ist" er halt ein Präsident der Herzen, -ein Bundespräsident des Verstandes erscheint nicht standesgemäß für ein Volk mit einer Intelligenz-Zielmarke unterhalb von 90. Ein Volk, das nicht wahrnimmt was mit Ihm geschieht, ist wie eine Schafherde die immer wieder ihre Metzger selber wählt. Andreas Pop beschreibt dieses Phänomen mit der Blauäugigkeit deutscher Manager am Beispiel der Wirtschaftsbeziehungen zu China. https://dieblauehand.de/die-wiederkehr-des-totalitarismus/
Das Leben ist halt kein Ponyhof.

11:32 | Leser-Kommentar zur Rebellin
Also mal ehrlich, selbst wenn er gewählt würde, was würde sich dadurch ändern ? Sehr wahrscheinlich nichts. Was soll deshalb so eine Aktion. Hier war z.B. Graf Staufenberg ehrlicher, er wusste sehr wahrscheinlich was passiert, wenns nicht klappt. Stattdessen zeigt sich ein Mann, der probiert Deutschland über den Bundestag zu retten. Da fehlen einem eigentlich die Worte, als ob wir unendlich Zeit hätten. Lässt er sich von der Partei hofieren, die ihn im seinem Amt abgesägt hat. Wo wir wieder bei Endsieg angekommen sind.

14:14 | Die Kleine Rebellin zum Kommentar von 11:32
Sehr geehrter Kommentator, Herr Maaßen vertritt die Werteunion, das ist der Stachel im linken Fleisch der CDU. Er steht für die klassischen Werte der CDU. Seine Kandidatur ist kein sich hofieren lassen. Er stellt sich den Wählern mit diesem Programm. Klein fängt es an und zersetzt von innen. Das macht ihn für Merkel so gefährlich. Was nutzt er unserem Land als Stauffenberg, dann sagt niemand mehr etwas. So wird er weit gehört und erreicht Menschen, die nur in ihrem Medienkonsum gefangen sind. Für mich ist er der wichtigste Mann in unserer Parteienlandschaft.

14:50 | Die Leseratte zum Kommentar von 11:32
Wie bitte? Maaßen versucht "Deutschland zu retten"? Und Ihnen gefällt der eingeschlagene Weg nicht? Vergleich mit Stauffenberg? Ihre Erwartungshaltung in allen Ehren, aber gehts auch ne Nummer kleiner? Sie übertragen da etwas von sich auf jemand anderen, ohne den zuvor gefragt zu haben, ob er das überhaupt will. Herr Maaßen hat sich entschieden, für den Bundestag zu kandidieren. Punkt. Da gibts ein schönes festes Gehalt und man hat Gelegenheit Reden zu halten und in die Presse zu kommen. Verpflichtungen uns gegenüber hat er keine und weitergehende Ambitionen können wir ihm bestenfalls unterstellen (und enttäuscht sein, wenn er nicht tut, was wir uns wünschen).

15:11 | Leser-Kommentar zu den Kommentaren von 14:14 und 14:50
Was soll ich da sagen ? Ok, dann halt wieder das Muster, mit fliegenden Fahnen in dern Untergang ? Nur mal so in den Raum gestellt. Ob wir so das System zum positiven verändern, aus meiner Sicht halte ich das für gewagt und anspruchvoll. Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, das ist meine bescheidene Meinung. Letztendlich können wir es nur erleben. Ich nehme nur ein angebliches Grundrecht in Anspruch, nicht wahr ?

02.04.2021

07:02 | Welt:  Mehrheit der Deutschen befürwortet Ausgangsbeschränkungen

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen. Die Kanzlerin wirbt für Ausgangsbeschränkungen in besonders betroffenen Regionen. Eine Mehrheit der Deutschen unterstützt Merkels Kurs – besonders in einer Altersgruppe stecken viele Befürworter. Eine Mehrheit der Deutschen ist für nächtliche Ausgangsbeschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Stockholm-Syndrom in der Endphase .... TS

08:45 | Leser-Kommentar
Mehrheit der BRD-Bürger wünscht sich kollektive Bestrafung für den Krieg gegen die Hottentotten, den VW Dieselskandal, Billigkleidung aus Bangladesch, Zoo Haltung von Menschen-Affen, Lachen über Greta und George Floyd, regelmäßigem Fleischkonsum, Verweigerung der Geschlechtsumwandlung und Zeigen der Reichskriegsflagge, einschließlich Wilhelm Zwo-Souvenirs!

10:29 | Leser-Kommentar uzum Kommentar darüber
das nennt man eine hervorragenen Politik gemacht zu haben! Die Bürger haben andere Sorgen, dank bester medialer Ablenkung und merken nicht was hier im Lande vorsich geht. Die Politiker können und dürfen sich selber auf die Schultern klopfen. Deren Weg zur Abschaffung Deutschland geht munter weiter. Die Haftung für EU genauso. Die Ausblutung der sozialen Vorsorge etc.;- alles ziemlich verbrogen.
Die Wirtschaft fast schon am Boden usw. etc.!!

10:30 | Leser-Kommentar
YouGov = die Kristallkugel der Bundesregierung, die immer nur das prophezeit, was der/die/das Boss:ix:in:innen hören will. Es wurden wohl die Putzfrauen und Hausmeister im Umfeld des Führerbunkers mit raffinierten Fangfragen befragt: „Wenn die Infektionszahlen sich vertausendfachten, würden Sie dann mit der Regierung zufrieden sein, wenn diese Ausgangsbeschränkungen erlässt, damit sich in Parks keine Jugendlichen mehr versammeln, nachdem sich dort bereits Hunderttausende ansteckten und Zehntausende deshalb starben?“ Irgendwie haben die aus den verdutzten Befragten dann schon das richtige herausgekitzelt. Man erkennt jetzt Zusammenhänge: Je schlechter die Regierungsarbeit läuft, desto besser werden die Umfragen für diese. Komisch, ich hätte was anderes erwartet. Aber sicher sind die Vergütungen für die Umfragen umso höher, je besser die Regierung dabei abschneidet.

01.04.2021

18:58 | NP: Dramatischer Anstieg der Schulden

Die Schulden der öffentlichen Hand in Deutschland wachsen weiterhin – und zwar dramatisch. Allein im vergangenen Jahr 2020 sind die Schulden um 14,4 % gestiegen, so das Statistische Bundesamt in einer in zahlreichen Medien zitierten Mitteilung.
Demnach ist der öffentliche Gesamthaushalt über verschiedene Gebietskörperschaften hinweg mit 2.171,8 Milliarden Euro verschuldet gewesen. Dies entspricht einer Verschuldung in Höhe von 26.128 Euro pro Kopf. Diese Pro-Kopf-Verschuldung hatte im Jahr 2019 noch 22.857 Euro betragen.

Das Bild sagt ja im Grund alles: Das ist der WEG - SPD. Land an der Wand, Wirtschaft an der Wand, Finanzen an der Wand, Gesellschaft vollends gespalten, Politik am Boden!? So muss scheinbar Politik!? Traurig. OF

17:08 | mmnews: Wegen Corona: Merkel will Wahlen aussetzen

Brisanter Inhalt eines Geheim-Papiers aus dem Kanzleramt: Dort wird die Möglichkeit diskutiert, Wahlen auszusetzen bis die Corona-Krise vorbei ist. Begründet wird der Vorstoß mit der Befürchtung, dass sich viele Menschen wegen Corona nicht aus dem Haus trauen um zu wählen. Dies könnte die Ergebnisse verfälschen. ...Auch Katrin Göring-Eckardt (Grüne) begrüßte die Aussetzung der Wahlen. "Wir müssen die Bevölkerung schützen. Der vorübergehende Verzicht auf Wahlen ist vernünftig. Außerdem spart das CO2, weil viele Bürger mit dem Auto zu Wahllokalen fahren.

Man könnte es auch als bösen Boomerang bezeichnen! Zuerst wird Corona von Amerika bis Deutschland als äußerst wahlfördernd angesehen, dann stolpert eine Armada an Abgeordneten im Korruptionssumpf, die Werte sind im Sturzflug, dann kommen auch noch die GrünInnen*Außen mit ihrer völlig verstrahlten CO2-Argumentation daher, und letztlich schiebt man ein Systemversagen wieder dem Wahlvolk zu!? Keine Wahl würde wohl diesmal mehr mobilisieren; und das wissen die Herrschaften!? Aber bloß kaum zu ihrem Vorteil. OF

17:53 | Die Leseratte
Und DAS ist der April-Scherz auf MMNews, die gönnen sich jedes Jahr sowas! Ein "Geheimpapier", das bereits durch andere Abgeordnete kommentiert wird inkl. Klabauterbach, der dazu gar nichts zu sagen hätte, sogar im Speichel wird das "Geheim-Papier" bereits gewürdigt? Und Stephan Brandner ist nicht stellvertretender Bundesvorsitzender der AfD, sondern stellvertretender Bundessprecher. Wäre im übrigen auch ein bisschen früh, oder?

Bei dem täglichen Wahnsinn, der uns zzt. ereilt, würde der geneigte Beobachter durchaus einen Funken Wahrheit in der Meldung erkennen können!? Was, wenn das Narrativ vor dem Sommer bricht, dann schaut's nicht gut aus!? OF

18:15 | Leser-Kommentar
Sandtrocken angemerkt, warum rufen sie nicht gleich Frau Merkel als Neo-Führerin aus ? Heil Dir Sichel & Hammer. Danach geht das Licht endgültig aus.

18:17 | Leser-Kommentar
Wenn das KEIN Aprilscherz ist, bleibt uns das Murksel !!!!

19:22 | Leser-Kommentar
Ich denke, das ist wohl eher ein Aprilscherz; wegen dem CO2...
Frohes Osterfest und weiter so.

CO2 bedeutet eigentlich Leben, aber da scheint es im Moment ums politische ÜBERleben zu gehen!? OF

14:55 | jouwatch:  Rainer Wendt warnt vor „Osteraufmärschen“: Die Leute werden immer nervöser und aggressiver

Die Ostermärsche in diesem Jahr werden mit Sicherheit ein anderes Kaliber haben als in den letzten Jahren. Nicht nur Linke werden das schöne Wetter „missbrauchen“, um gemeinsam mit Gleichgesinnten ihre Wut, ihre Verzweiflung und ihren Frust außerhalb der vier Wände auszudrücken. Entsprechend vorbereitet ist die Polizei, die sich während der Coronakrise doch immer wieder ziemlich übergriffig gezeigt hat, die ihrerseits ihre Wut, die sich durch gehemmte Einsätze gegen Linke, gewaltbereite Migranten und Clan-Mitglieder aufgestaut hat, nun endlich gegen den deutschen Normalbürger loswerden können.

Die Kleine Rebellin
Ostermärsche, darum will Merkel niemanden gerade über Ostern nicht aus dem Haus lassen 

.... lieber Rebellin ... mit den Christen gehts ja ... aber machen sie dieses Lockdown-Szenario einmal zum Ramadan. TS

13:23 | BILD: Seehofer will sich NICHT mit AstraZeneca impfen lassen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (71, CSU) will sich ausdrücklich NICHT mit dem umstrittenen Impfstoff der Firma AstraZeneca impfen lassen. „Die Antwort auf die Aufforderung von Jens Spahn lautet: Nein!“, sagte Seehofer zu BILD. 

Jetzt dürfte sich Horst Seehofer endlich den angeblich so heiß ersehnten "Schuss der Hoffnung" abholen, aber verweigert doch glatt die "Impfung" und schlägt damit die Empfehlung des Gesundheitsministers aus. Was ist da los? Ist Horst Seehofer etwa ein Coronaleugner? Gar ein Impfgegner? Ein Verschwörungstheoretiker? Oder ist das Impfzentrum, exklusiv für den Bundestag und die Minister, noch nicht fertig für die Politikerimpfshow?  Wahrscheinlich hat Seehofer einfach, da es um die eigene Gesundheit geht, mit bestem Wissen entschieden. Was gut genug für das Volk ist, ist offensichtlich nicht gut genug für Horst Seehofer.  RI

14:40 | Die kleine Rebellin
Braucht man die Negativdiskussion um Astrazeneca, damit sich unsere Elite ums impfen drücken können. mRNA Impfstoff kommt für sie ja nicht in Frage.


12:10 | RT:  Berlin: Schärfere Regeln ab Karfreitag

Nach dem guten Wetter der letzten Tage fürchtet der Berliner Senat um die Selbstdisziplin der Bürger. Daher hat das Haus am Donnerstag beschlossen, die Regelungen für Kontakte weiter zu verschärfen. Nach Ostern werden die Regeln noch strenger.

Erstaunlich man braucht keine Mauern mehr .... die Umerziehung war erfolgreich.  TS

18:31 | Die Leseratte
Jetzt muss ich mal meine Erlebnisse beim Einkauf heute Mittag schildern: Ich habe einen ALDI in der Nähe, der direkt neben einem anderen Supermarkt liegt. Normalerweise kaufe ich erst beim ALDI und gehe dann mit meinen Einkäufen in meinem Wagen in den anderen Markt, um da noch das zu kaufen, was es beim ALDI halt nicht gibt. Dazu muss ich noch sagen, dass ALDI seit kurzem neue Einkaufswagen hat, die am Griff so hoch sind, dass ich meine Waren hineinwerfen muss, weil ich nicht mehr bis auf den Boden langen kann (wer entwirft sowas, Männer?), daher nahm ich jetzt meist den Wagen des anderen Marktes.
Heute also stehe ich mit dem falschen Wagen vorm Aldi und werde von einem kaum deutsch sprechenden Mann abgewiesen, nicht mit dem Wagen! Meine OP-Maske ist auch nimmer o.k., er reicht mir eine FFP2-Maske. Auf Nachfragen ist das seit gestern hier Vorschrift! Also bin ich erst in den anderen Markt - weil dafür den richtigen Wagen, dann raus, Wagen umtauschen, für Zutritt zum Aldi. Dass die Anzahl der Wagen verringert wurde, versteht sich von selbst, war aber letztes Jahr nie ein Problem. Zu Hause erstmal gegoogelt nach den neuesten Schikanen und siehe da: Eine nächstliche Ausgangssperre haben wir auch noch bekommen! Zudem jetzt überall in der Stadt, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, Maskenpflicht. War in der Innenstadt schon länger so, deshalb bin ich da nie mehr gewesen. Darum bin ich wohl auf dem Weg zum Einkauf ständig Leuten begegnet mit FFP2-Maske im Gesicht (OP-Maske würde dafür noch reichen)! Ich habe für mich beschlossen, dass die 2 sek. einer Begegnung auf dem Bürgersteig kein Argument für eine Maske ist und werde sie auf dem Weg nicht tragen, Punkt.

11:26 | jf: Deutlich mehr Deutsche werden Opfer von Ausländern als umgekehrt

Deutsche sind deutlich häufiger Opfer von Straftaten mit ausländischen Tatverdächtigen als umgekehrt. 2019 klärte die Polizei rund 70.000 Fälle auf, bei denen mindestens ein deutscher Tatverdächtiger beteiligt und mindestens ein Ausländer Opfer war. Demgegenüber standen circa 130.000 Straftaten, bei denen mindestens ein Nichtdeutscher kriminell gegen einen Deutschen handelte, ergab eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Stephan Brandner an die Bundesregierung, die der JUNGEN FREIHEIT vorliegt.

So ist das halt, wenn einem Goldstücke auf den Kopf fallen. AÖ

09:02 | MdB Peter Boehringer: Merkel und Scholz: Dauer-Pandemie bis Ende 2022

Ist Panik erste Bürgerpflicht?
- Regierung beschließt schon Gesetz für KÜNFTIGE Pandemien…
- Willkürliche und übergriffige staatliche Vorgabe von „Impfzielen“
- Ringen der AfD um die Wiedererlangung unserer Bürgerrechte
- Aufhebung der „Pandemischen Notlage“ wahrscheinlich erst 2022
- Gekaufte Wissenschaft: Regierung bestellt Panik-Papier zu Corona
- Unverantwortlicher Propaganda-Druck tötet Freiwilligkeit beim Impfen
- Regierung greift die freiheitliche demokratische Grundordnung an

Boehringer im Casual Style über die Ostereier, welche die Bundesregierung den Bürgern ins Nest gelegt hat! TB

10:25 | Leser-Kommentar
Werter H. P. Boehringer, welche freiheitliche Grundordung ? Die ist doch schon längst überrannt. Sorry, solche Sprechblasen ziehen bei mir nimmer. Du willst Dich nicht impfen lassen ? Dann kannste doch nimmer in Urlaub fahren und vieles andere geht nicht mehr. Werter MdB, was soll man da noch sagen ? Und was hilft es, wenn Sie die Feststellung treffen, wir kriegen jetzt ne Dauer-Pandemie ?
Wir haben keine Pandemie, sondern einen Dauerwahnsinn, welcher von allen gesellschaftlichen Gruppen und dem Volk erlaubt wird. Das  Massenbewusstsein gehorcht, wie wollen Sie da ändern ? Das nennt man Realität. Und deshalb ist es nicht Merkel oder Scholz, sondern die Mehrzahl der Menschen, die scheinbar das selber denken irgendwo verloren haben. Von agieren sprech ich schon gar nicht mehr., denn dazu müsste man ja denken, eine Endscheidung treffen und wirklich handeln. Und die erste Bürgerpflicht wäre nicht Panik, sondern sich wie ein menschliches Wesen zu verhalten und nicht wie ein Schaf, das in Mehrzahl nur noch den dunklen Hirten folgt.

14:20 | Leser-Kommentar
in wegen seiner Knappheit auf den Punkt gebrachten Richtigstellung der Situation in diesem unserem Lande ist äußerst wohltuend. JA - wenn es so etwas wie Schuld an den herrschenden Zuständen gibt, dann hat sie das Volk zu verantworten. Die Politgangster tun nur, was sie als ihr Recht ansehen. Also, Herr Boehringer, so symphatisch Sie auch "rüberkommen" - Sie sondern halt auch nur heiße Luft ab und bewirken rein garnix.