02.07.2020

19:39 | ewk: Die Bundeswehr soll linkser werdern

Heute Morgen las ich – noch vor dem Frühstück – einen bemerkenswerten Aufsatz aus der Feder von Roland Tichy:
Hört auf mit dem Getue, schafft die Bundeswehr ab!
Ich habe diesen Aufsatz für Sie am Schluss dieses Paukenschlags verlinkt. Bemerkenswert ist er nicht so sehr wegen des Inhalts, sondern vor allem, weil sich daran ablesen lässt, was ein vernunftbegabter, konservativer alter weißer Mann sich trotz einer zwischen den Zeilen spürbaren, fürchterlichen Wut im Bauch, gerade noch zu sagen wagt.

Wenn schon, denn schon! Wenn du den Laden mit Volldampf gegen die Wand fährst, dann entschärfe nach Möglichkeit alle Gefahrenpotenziale, die dich daran hindern könnten! OF

 

12:44 | nzz: Frauenquoten fürs Parlament: Wie man die Idee des Bürgertums verrät und das Leistungsprinzip aushebelt

In Brandenburg ist an diesem Dienstag das von SPD, Linkspartei und Grünen beschlossene «Paritätsgesetz» in Kraft getreten. Es zwingt Parteien, jeden zweiten Listenplatz mit einer Frau zu besetzen. Ein Irrweg – den die Verfassungsrichter hoffentlich schnell stoppen.

Die Genderwahnsinnigen nehmen sich ja nicht einmal selber ernst, wenn sie verpflichtende Quoten nur für Frauen und nicht für die 50, 60 oder wie viele andere "Geschlechter" es sonst noch geben mag fordern. Zudem braucht es ja auch noch Quoten für alle anderen Minderheiten, womit ja eine Wahl bald ohnehin hinfällig wird. Schließlich wäre ja auch eine Wahl diskriminierend, weil es im Wesen einer Wahl liegt, dass bei weitem nicht jeder auch tatsächlich (aus-)gewählt wird. AÖ

12:26 | jf: Bundesverfassungsgericht erteilt Gender-Sprache Absage

Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde einer 82 Jahre alten Frau gegen das generische Maskulinum in Sparkassen-Formularen wegen Mängeln in der Begründung abgewiesen. Demnach dürfen Unternehmen in ihren Vordrucke weiter auf weibliche Personenbezeichnungen verzichten.

Es geschehen tatsächlich noch Zeichen und Wunder, die dem (sprachlichen) Gender-Irrsinn einen Riegel vorschieben. AÖ

12:10 | jf: Verfassungsrichterin: Merkel unzufrieden über Wahl Borchardts

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich unzufrieden über die Wahl der ehemaligen SED-Funktionärin Barbara Borchardt (Linkspartei) zur Verfassungsrichterin geäußert. „Das Ergebnis im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern ist nicht umfassend befriedigend“, sagte sie im Bundestag.

Die Unzufriedenheit ist allerdings nicht so groß, dass die Wahl "unverzeihlich" wäre und "rückgängig" gemacht werden müsste. Das allein spricht Bände und belegt neuerlich, wie Angela Merkel tickt. AÖ 

01.07.2020

20:00 | TP:  Frösche debattieren über Teichgröße

In der Frage der Begrenzung der Zahl der Bundestagsabgeordneten verläuft die Front auch durch die Reihen der Union
In Deutschland wären für knapp 83 Millionen Einwohner eigentlich 598 Bundestagsmitglieder vorgesehen. Aktuell hat der Deutsche Bundestag allerdings 709 Sitze. Das liegt an den Zusatzmandaten, mit denen das deutsche Wahlrecht Unstimmigkeiten ausgleichen will, die durch eine Mischung von Mehrheits- und Verhältniswahlrecht entstehen. Umfragezahlen nach könnten deshalb im nächsten Bundestag sogar 898 Abgeordnete sitzen.

siehe auch - TAZ - Trauerspiel der Union

.. und was soll ich nach einer Reform ändern?  TS 

16:17 | sputnik: Truppenabzug aus Deutschland beschlossen – US-Verteidigungsministerium

Der von US-Präsident Donald Trump gewünschte Teilabzug der US-Streitkräfte aus Deutschland ist nun beschlossene Sache. Trump habe einem Vorschlag zum Abzug von 9500 der gegenwärtig rund 34.500 Soldaten in Deutschland zugestimmt, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Dienstag (Ortszeit) erklärte. Minister Mark Esper und Generalstabschef Mark Milley hatten die Pläne demnach am Montag mit Trump im Weißen Haus besprochen. Ein Zeitplan für den wahrscheinlich langwierigen Abzug wurde zunächst nicht genannt.
Das Pentagon werde den Kongress in den kommenden Wochen darüber unterrichten, im Anschluss dann auch die Nato-Partner, erklärte der Sprecher des Ministeriums weiter. Der US-Kongress könnte den von Trump gewünschten Teilabzug aber noch über den Militärhaushalt blockieren oder zumindest deutlich erschweren.

Sehr gut! Ein klares Signal an Russland. Dass das den Dems nicht schmeckt ist klar und die NA(h)TO(d) darf sich ihre teuren Spielereien bald aufzeichnen! Eine Lösung zur Atomwaffenstationierung möge sich ebenso bald abzeichnen! OF

 

30.06.2020

12:42 | jf: Grüne fühlen sich zu weiß

Die Grünen wollen mehr Funktionäre mit ausländischen Wurzeln in die Parteiführung holen. Dazu soll sich die Partei auf ihrem Parteitag im November ein „Statut für eine vielfältige Partei“ geben, berichtet die taz. „Nach wie vor sind viele gesellschaftliche Gruppen unterrepräsentiert und brauchen eine vernehmbare Stimme, auch in der Politik. Diese Anforderung richtet sich auch an uns als Partei“, sagte Grünen-Chef Robert Habeck.

Habeck und Baerbock könnten doch mit gutem Beispiel vorangehen und sofort von ihren gut dotierten Positionen zurücktreten. Auf dieses Privileg wollen sie dann aber doch nicht verzichten. Abgesehen davon verschärfen derartige Vorschläge ethnische und rassische Konflikte in einer Gesellschaft, weil plötzlich Herkunft und Aussehen zu einem Kriterium werden. Diese Lehre hätten die GrünInnen*Außen eigentlich aus dem ganzen Gender- und Gleichstellungsirrsinn ziehen können, aber GrünInnen*Außen und Erkenntnisgewinn werden nie Freunde werden. AÖ

10:03 | gelbesforum "Ist Hessen Pleite?"

Das Schweigen des Ministerpräsidenten.
Hessen ist durch die Corona-Krise in Not geraten. Aus der soll ein zwölf Milliarden schweres Rettungspaket helfen. Als darüber jetzt der Landtag debattierte, war Volker Bouffier nur teilweise präsent.
Leider hinter der Geldschranke. https://www.kreis-anzeiger.de/politik/hessen/das-schweigen-des-ministerprasidenten_2185...

Moralisch schon! TB

RAM
Dazu fällt mir das https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zum-tod-thomas-schaefers-von-den-sorgen-erdr... ein
https://www.fnp.de/hessen/finanzminister-thomas-schaefer-corona-rettungspaket-bleibt-se..
Es gab noch einen weiteren Fall von Suizid im Finanzministerium.
Alle sind Irre. Aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt.
- Ambrose Bierce -

29.06.2020

12:50 | n-tv: Bundestag beschließt Mehrwertsteuer-Senkung und Familienbonus

Die Mehrwertsteuer wird nach einem Beschluss des Bundestags für ein halbes Jahr von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Außerdem sollen Familien zum Anschub der Konjunktur einen Bonus von 300 Euro pro Kind bekommen.

20:20 | Leserzuschrift:
Liebe Bachheimer, war gerade Einkaufen und stellte fest, dass der Händler seine Produktpreise bereits der verminderten MwSt angepasst hat. Die neue Preisauszeichnung kann eigentlich nur gestern am Sonntag passiert sein. Beispiel: Zwei Waren, die ich regelmäßig kaufe, sind von 3,79 auf 3,69 bzw. von 2,99 auf 2,91 Euro herabgesetzt worden. Meine Nachfrage wurde bestätigt.
Hat nun der Unternehmer zwei Tagesumsätze geringere Umsatzzahlen (16%) und muss trotzdem 19% UsSt abführen?

Der Bruttopreis sinkt aufgrund der Mwst.-Reduktion, nicht der Umsatz. Vielleicht wurde dadurch ja der Umsatz erhöht!? Dann wird ab heute zb. die 16%-Regelung schlagend. Für Firmen das nächste Chaos-Programm, wenn sie für 6 Monate den ganzen Topfen umstellen müssen und nach einem halben Jahr wieder! Eher sinnbefreit! OF

 

12:04 | n-tv: Brandanschlag auf Berliner Reichstag

Auf das Reichstagsgebäude in Berlin ist in der vergangenen Nacht ein Brandanschlag verübt worden. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, sollen Unbekannte eine Spanplatte, die ein Fenster ersetzt, in Brand gesetzt haben. Demnach gossen sie eine brennbare Flüssigkeit über die Platte und zündeten sie an.

Auffällig ist bloß, dass kaum ein Medium darüber berichtet. Auch wenn der Schaden minimal ist, so ist der Reichstag ja nicht irgendein Gebäude. AÖ

14:00 | Leser Kommentar
Auffällig ist es schon, aber verständlich. So wie dem Mörder bewußt ist, daß er ein Verbrecher ist, so ist dem heutigen Politer auch bewußt, daß er Unrecht tut und das es da viele Ähnlichkeiten zu Nazi-Deutschland gibt. Wenn man jetzt einen Schuldigen präsentieren und die Sache in den Medien ausschlachten würde, dann ginge vielen Menschen ein Licht auf. Man könnte das Merkel-Regime direkt mit Hitler vergleichen. Das wil man nicht.

18:55 | ET UPDATE: Unbekannte verüben Brandanschlag auf Berliner Reichstagsgebäude – Mutmaßliche Täterin stellt sich

Nach dem Brand an einer Spanplatte am Berliner Reichstagsgebäude hat die Polizei eine Tatverdächtige festgenommen. Die Frau habe sich selbst gestellt, berichtete ein Sprecher. Ein politisches Motiv sei nicht erkennbar, es werde weiter ermittelt. Nähere Informationen zur Verdächtigen, die aus dem Bundesgebiet stammen soll, gab es zunächst nicht. Der Betrieb im Bundestag lief normal weiter. Von Beeinträchtigungen war nichts bekannt, wie es in der Pressestelle hieß.

Wahrscheinlich eine Antisexismus-Beauftragte irgend einer Verstrahltruppe! Jetzt gehen sie neben Bäumen auch schon auf Spanplatten los! Oder hätte es dem SPAHN gegolten - auch eine ziehliche Platte-, das wäre nachzuvollziehen! OF

 

06:12 | Welt:  Scholz’ “Kraftreserve“ könnte verfassungswidrig sein

In dieser Woche soll der Bundestag zum zweiten Mal die Schuldenbremse aussetzen und den 62,5 Milliarden Euro schweren Nachtragshaushalt genehmigen. Der Bundesrechnungshof hält dies weder für notwendig noch verfassungsrechtlich geboten. Bevor die Abgeordneten des Bundestages Ende der Woche in die Sommerferien entschwinden, stehen für sie noch arbeitsreiche Tage an – und Tage, die teuer für den Staat werden.

Die allgemeine "Verfassung" ist schlecht und daher hat die Regierung immer recht. Immer diese juristischen Haarspaltereien ....  und wenn die Regierung es macht und nachher die Verfassungsjuristen anders entscheiden ... ist ja im Grunde auch nichts geschehen .... das Geld wäre sowieso weg. TS

28.06.2020

15:31 | rt: München: Mysteriöses Merkel-Plakat gesichtet

In München sind anlässlich des 75. Geburtstages der CDU Plakate mit dem Bild der Bundeskanzlerin Angela Merkel angebracht worden – mit einer Botschaft, die gar weder der der CDU noch der von Merkel entspricht. Hinter der Kampagne stehen Anti-Kohle-Aktivisten.

Kommentar der Einsenderin
Hallo Hr. Bachheimer, hier ein Münchner Präsent zum 75. Geburtstag der CDU. Hätte gerne auch die anderen Plakate gesehen. 😂


14:40
 | bild: Bundeswehrgeneral: "Ich würde niemanden empfehlen, uns anzugreifen"

So sehr mir der Herr General aus dem Herzen spricht! Wenns hart auf hart geht, wird er von der Politik zurückgepfiffen, die die Stadt der Partyszene überlassen möchte - ohne Störung der Bundeswehr! TB

17:54 | M zum grünen Kommentar:
Werter Herr Bachheimer, NOCH wird es so sein. NOCH!!! Ich glaube aber nicht, dass sich genau diese Jungs von einer underbirdeten Weibse (egal welche der beiden in frage kommenden) sehr lange auf der Nase herum tanzen lassen. Ich erinnere an das Kettensägenmassacker in den Niederlanden, als dort ein deutscher Rekrut fast zu Tode geprügelt wurde. Die Kneipe wurde niemals wieder aufgebaut. Kein Vorgesetzter wurde versetzt, oder musste seinen Rock ausziehen. Und ich sage Ihnen, kein Weib wird sich trauen, daran zu rütteln. Falls doch, bye Babe...

20:25 | M ergänzt: 
Ich habe mir das Video nun mehrfach angeschaut. Bin ich der Einzige, der einen weiteren Adressaten erkennen will? Ich vermute vielmehr, dass die Warnung nicht nur an linke Terroristen und marodierende Schutzbedürftige geht, sondern ganz subtil an Diejenigen (verwirrte Weiber in der Überzahl), die die BW unter rechten Generalverdacht stellen. Die Message: "Wir lassen mit uns nicht so umgehen, wie ihr es mit der Polizei getan habt." Mir deucht, Herr General hat mächtig Eier.

Mit seinen zwei Eiern könnte Herr General durchaus in der Minderzahl sein!? Die von ihnen adressierte, potenzielle Zielgruppe hat mehr, aber an der Theorie ist durchaus was dran! Es wird zurückgeschossen! OF

27.06.2020

15:59 I yt: Ex-AfDler fliegt wegen Wutrede über "von Ausländern dominierte Mobs" in Stuttgart aus Landtag

2:34 Min. zu "Party-People" und ein Beweis für gelebte Demokratie und Meinungsfreiheit in Deutschland....... Die Rubriken "Kollaps", "Niedergang" oder "Verfassung" wären ebenfalls passend. HP

18:27 | Die Leseratte
Die Landtagspräsidentin, die ihn rausgeschmissen hat, hat Mihigru! Da hat er wohl gewisse Empfindlichkeiten getroffen.


12:25 | TomCat:  Wer hats gesagt?

„Da haben wir den Salat. Gorbatschow, der uns so bekniet hat, Kohl in nichts nachzugeben, gibt jetzt selber alles auf, ganz sicher für ein paar Mark mehr. Damit können wir gegen die Wiedervereinigung nicht mehr lange Widerstand leisten.“

( ) Margret Thatcher
( ) Edgar M. Bronfman
( ) Erich Honecker
( ) George H.W. Bush (sen.)
( ) Claudia Roth
( ) Erich Boehme
( ) Henri Nannen
( ) Theo Sommer
( ) Jürgen Trittin
( ) Franςois Mitterrand
( ) Jean-Claude Juncker
( ) Oskar Lafontaine
( ) Egon Bahr
( ) Berti Vogts

1870/71 ist bei manchen Europäern noch nicht vergessen..... TS

06:56 | SPON:  Grüne Kampfansage

Die Grünen haben den Entwurf ihres neuen Grundsatzprogramms vorgelegt. Darin geht es auch um Themen, die die Partei bislang der Konkurrenz überlassen hat. Ihr Anspruch: Die Grünen wollen das Land künftig führen. Annalena Baerbock und Robert Habeck sind richtig gut gelaunt an diesem schwülen Sommervormittag. Berlin-Wedding, ein Industriegebäude, das zum Co-Working-Space umfunktioniert wurde, die beiden Parteivorsitzenden der Grünen stellen den Entwurf für ihr neues Grundsatzprogramm vor, das sie im Herbst auf ihrem Parteitag verabschieden wollen.

Die Grünen könnten öffentlich eine Baby schlachten und die Medien würden sich als Erklärbär hergeben um eine Rettungsaktion des Klimas zu konstruieren. Derzeit ist nichts was die Grünen "verbrechen" eine Kritik wert, die Medien in Deutschland und Österreich haben den grünen Geist in den Redaktionen und es wird eine Regierungsbeteiligung herbeigebetet. 
Wer ist nicht für Naturschutz, für Tierschutz und für ein gesundes und gutes Leben ... im Grunde ist die Mehrheit auch offen für neue frei Gedanken, doch dann sind Sie bei den Grünen an der falschen Adresse. Postkommunismus und Bevormundungskultur, das klare Ziel der Gesellschaftszerstörung durch abgehen von Werten und Moralvorstellungen und das öffnen der Türen für eine Massenmigration, die durch "Nichtstun" die Bildung von Parallelgesellschaften ermöglicht und fördert. Partyszene eben. 
Die Grünen werden durch die Medien in die Regierung geschrieben .... und bezahlen werden wir alle dafür. TS

26.06.2020

16:12 | ntv:  Merz liebäugelt mit den Grünen

Friedrich Merz hat viel vor: Erst will er im Dezember CDU-Chef werden, dann Kanzlerkandidat der Union. Und seine Koalitionspartner kennt er auch schon. Die Grünen. Zur Not auch noch die FDP. Über die SPD verliert Merz nur wenige Worte: Lieber nicht.
Der CDU-Politiker Friedrich Merz wirbt für eine Koalition mit den Grünen - und für sich selbst als Bundeskanzler. "Ich traue mir zu, das Unionsprofil in einer Konstellation mit den Grünen klar erkennbar zu machen und dafür zu sorgen, dass wir nicht nur wirtschafts- und finanzpolitisch vernünftige Dinge beschließen, sondern auch in den gesellschaftspolitischen Fragen"

Wie kann Merz einschätzen was mit den Grünen möglich ist?  Ein Blick nach Österreich reicht, um zu erkennen, dass die Grünen in Verantwortungspositionen einfach untergehen. Nun gut, Deutschland ist nicht Österreich und Merz nicht Kurz .... aber die Grünen bleiben die Grünen. Mit einem Satz .... Du kannst einen Grünen aus dem Wald holen, doch den Wald nicht aus dem Grünen. TS

08:42 | Leser-Kommentar zu den Genitalversrümmelung von gestern (buchstäblich)

Mir kommt das Essen hoch: «Aus religiösen Gründen» ??? So what a bullshit!!!!! Welche spätsteinzeitlichen Dämonenreligion sollen denn bitteschön verlangen, daß man kleine Mädchen derartig beschnippelt, daß sie später als Frau beim Mauseln keinerlei positive Empfindungen mehr verspüren können?? (Klitoris und Schamlippen weg — nix Libido mehr!)
Das hat ausnahmslos den einen einzigen Hintergrund, daß «Frau», wenns keinen Spaß mehr machen kann, auch nicht auf die Idee kommt, mal nen anderen Partner auszuprobieren, vulgo: Fremd zu gehen. Wäre ja eh nur wieder ödes Gerammel von Seiten des Männchens. Und da genau liegt der Hase im Pfeffer. Die «Religionshüter» sind die Dauerfic**r, denen vorderhand schnurzschnuppe ist, ob es heute mit Frau oder Ziege zugeht, denen aber die stolze Männlichkeit in den Bach kippt, wenn ihnen mal aus Versehen Hörner aufgesetzt würden.
Und genau so sagen ihnen das auch Mama und Tante Kralhauserin: «Wenn wir dir jetzt nicht «ein bißchen» wehe tun, dann kriegst du später keinen Mann.»
«Religiöse Gründe» — Oh, wie ich diese Verlogenheit hasse!

25.06.2020

19:40 | ET: Deutschland: Anstieg von Genitalverstümmelungen um 44 Prozent – 67.975 Frauen betroffen

In vielen arabischen und afrikanischen Ländern werden Mädchen aus religiösen Gründen beschnitten. Die Folgen für das die Gesundheit sind verheerend. Auch in Deutschland nimmt die Praxis immer weiter zu. Ein Gesetz gegen die Beschneidungen gibt es nicht.
Die Zahl der weiblichen Genitalverstümmelungen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach sind 67.975 Frauen davon betroffen.

Deutschland im Jahr 2020! Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte! Und da gibt`s kein Gesetzt dazu!! Jeder verdammte Scheiß muss in ein Gesetz gepackt werden, aber wenn es um Menschrechtsverletzungen an Kinder, Jugendlichen oder Frauen aus religiösen Gründen geht, sind die Herrschaften in der Manier der Drei Affen! Nix sehen, nix hören, nix sagen! Dadurch macht sich die Politik über Jahrzehnte hinweg mitschuldig am Leid! Pfui Teufel! OF

 

13:02 | Welt:  Seehofer verzichtet auf Strafanzeige – und bittet Chefredaktion zum Gespräch

Drei Tage wog Innenminister Horst Seehofer seine Reaktion auf eine „taz“-Kolumne ab, in der die Polizei scharf kritisiert wurde. Auf eine Anzeige will er nun verzichten – ganz folgenlos bleibt der Artikel aber nicht.
Bundesinnenminister Horst Seehofer verzichtet auf die angekündigte Strafanzeige gegen eine „taz“-Mitarbeiterin, die in einer Kolumne Polizisten mit Abfall verglichen hatte. Das teilte das Innenministerium am Donnerstag in Berlin mit.

Seehofer im Liegen umgekippt und zusätzlich aus dem Bett gestürzt. TS

Leser Kommentar
Die Staatsanwaltschaft muss sowieso von Amts wegen ermitteln und gegebenenfalls anklagen. Allerdings ist es ein deutliches Zeichen von Eierlosigkeit wenn der oberste Dienstsherr der Bundespolizisten in solch einem eindeutigen Fall sich zurück hält. Jeder Bundespolizist, sogar jeder Polizist in Deutschland kann nun sicher sein, daß sein oberster Dienstherr nicht hinter ihm steht. Und das ist mit das Schlimmste, was man tun kann. Denn es demotiviert. Machen wir uns nichts vor. Es herrscht Krieg. Und wenn diejenigen, welche für unsere Sicherheit sorgen sollen abgewertet und demotiviert werden, dann ist das die Grundlage dafür diesen Krieg zu verlieren. Sicher kann man noch weiter demotivieren, wenn man z. B. den Beamten bei einem solchem Kriegseinsatz über viele Stunden nichts zu essen oder zu trinken gibt, einen Snack zwischendurch nicht gewährt (Ohne Mampf kein Kampf). Solche Schweinereien kommen dann ja auch nicht sofort in die Öffentlichkeit. Vielleicht macht man es ja auch schon so, damit man den Krieg verliert.
Dem Seehofer ist das auch zuzutrauen.

08:54 | focus: „Faktisches Komplettversagen“: Neuer Bericht zieht vernichtendes Fazit zu von der Leyen

Es geht um einen dreistelligen Millionenbetrag. So viel Geld wurde unter Ursula von der Leyen im Verteidigungsministerium für Berater ausgegeben. Unbestritten ist, dass vieles schief lief. Doch wer trägt die Verantwortung? FDP, Grüne und Linke nennen Namen.

Mit diesen Referenzen war der nächste Karrierschritt nach Brüssel nur die logische Konsequenz. AÖ

06:36 | FAZ:  Kein Grund zur Corona-Panik

Von einem Rückschlag in die Märztage ist Deutschland weit entfernt. Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies ganze Bundesländer zu stigmatisieren, ist eine neue Form von unsolidarischer Virus-Panik. Schneller, als sie ahnen konnte, muss die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen beweisen, dass ihr Beitrag zur „Öffnungsdebattenorgie“ stimmt: dass sich die Corona-Epidemie auch eindämmen lässt, ohne dass ganz Deutschland lahmgelegt wird und ohne dass Grenzen geschlossen werden.

Schuld ist der Billigimport von Arbeitskräften aus dem Ausland ..... sonst hätten wir es ja im Griff. Würde der durchschnittliche Deutsch nicht soviel Fleisch fressen .... und sich bewusster Ernähren, wäre Tönnies nicht gezwungen gewesen, seine billigen Schweine ... so zu behandeln. TS

24.06.2020

16:42 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

"Die CDU leidet darunter, dass sie im letzten Jahrzehnt von Frau Merkel aus Gründen ihres Machterhalts systematisch nach links geführt wurde und langjährige CDU-Positionen
aufgegeben hat. Somit finden sich viele frühere Stammwähler, aber auch langjährige Mitglieder, nicht mehr in der Partei wieder."

( ) Helmut Kohl, CDU
( ) Papst Benedikt XVI
( ) Greta Thunberg
( ) Jean-Claude Juncker, Ischias-Patient
( ) Uwe Seeler, Fussball-Legende
( ) Alexander Mitsch, CDU
( ) Daniela Katzenberger, TV-Blondine
( ) Alice Weidel, AfD
( ) Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU
( ) Peter Altmaier, CDU
( ) Friede Springer, Verlegerin
( ) Bettina Wulff, Ex-First Lady
( ) Thomas de Maizière, CDU
( ) Edmund Stoiber, CSU
( ) Maike Kohl-Richter
( ) Friedrich Merz, CDU
( ) Berthold Kohler, FAZ
( ) Roland Koch, CDU

Wertunionist? TB

19:02 | Antwort des Lesers:
Es war Alexander Mitsch, Bundesvorsitzender der WerteUnion. Wäre diese eine Partei, so auch ein Kreuzerl "wert". Sorry, AfD.

 

10:23 | lsn: German communist party erects Lenin statue despite town’s outrage

Eine 6,5 Fuß hohe Statue von Wladimir Iljitsch Uljanow, der als Lenin, Begründer der tödlichsten Inkarnation des Marxismus und erster Regierungschef Sowjetrusslands nach der Oktoberrevolution von 1917, in die Geschichte einging, wurde am vergangenen Samstag in der deutschen Stadt Gelsenkirchen bei Dortmund enthüllt und von der deutschen kommunistischen Partei auf Privatbesitz errichtet.

Auch schon egal - immerin haben die auch Tönnies und S04! TB

Leser Kommentar / Link
John Gray: Die Mächte des Chaos erheben sich

23.06.2020

12:30 | Welt:  „Faktisches Komplettversagen“ im Verteidigungsministerium

Abschluss des Untersuchungsausschusses zur Berateraffäre: Die Opposition legt zwei Berichte vor, einen von FDP, Grünen und Linker, einen von der AfD. Die Dokumente skizzieren ein System ohne Kontrolle – und einen erschreckend geringen Aufklärungswillen bei der Bundeswehr.
Am Ende ist es ein politischer Kraftakt gewesen für die Mitglieder des Untersuchungsausschusses in der sogenannten Berateraffäre um die Bundeswehr.

Die Fernspäher wurden eingespart .... weil EUschi hatte ihre Truppe gerne um sich. 100% ohne Konsequenzen .... TS

11:55 | Focus: Laschet verkündet Lockdown im Kreis Gütersloh - 172 weitere Fälle gemeldet

Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischbetrieb Tönnies sind mehr als 1.000 Angestellte positiv auf Corona getestet worden. Der Landrat hat den Betrieb sowie Schulen und Kitas schließen lassen. NRW-Ministerpräsident Laschet verkündete nun einen Lockdown für den Kreis Gütersloh, der bis mindestens 30. Juni gelten soll. Alle News zum Virus-Ausbruch bei Tönnies lesen Sie hier.

.... ob es Frankfurter-Würsterl während des Lockdown gibt .... ist noch offen. TS

10:14 | curio: Krawalle in Stuttgart: Linksextremisten und Migranten vereint im Polizeihaß

Linksextremisten und Migranten zerstören in Stuttgart ganze Straßenzüge, plündern Geschäfte und greifen Polizisten an. Das polizeifeindliche Klima, das die letzten Wochen geschürt wurde, hat zu einer unheilvollen Mesalliance von gewaltbereiten Linken und Migranten geführt: mit der Polizei als gemeinsamem Feindbild. Politiker und Medien verharmlosen die Ausschreitungen und versuchen die Randalierer als betrunkene Partygänger zu bagatellisieren, um so die politische Verantwortung von sich zu weisen.

Curio, wohl einer der brillantesten Redner im BT! Besonders charmant, das stimmhafte "ci eitsch"! Kenn ich ansonsten nur aus dem Munde meiner vorfahren, wenns Englisch sprachen! TB

22.06.2020

19:30 | YT: Ein Polizist spricht Klartext - Stuttgart Krawalle

n dieser Audiobotschaft eines Stuttgarter Polizisten wird das dramatische Ausmaß der Ereignisse in der Nacht vom 20.06.2020 deutlich. Respekt für die Polizei.

Vöiiges Irrenhaus! Gestern meinte ein Freund - selbig aus der Nähe von Stuttgart -, auf die Polizei und die Poliiker sei Verlaß, dass sie hier durchgreifen werden! Mein Einwand: Kretschmann und Kuhn, beide Grün, greifen sie wirklich hart durch, dann kann sich Kermit-the-Frog-Habeck als Kanditat verabschieden, oder harte Sprüche und Ausharren! Wohl eher zweiteres. Man darf wirklich gespannt sein! OF

 

15:02 | Die Leseratte zum Cover "Wo ist nur die Effizienz geblieben?"

Schauen Sie auf den Videos bitte etwas genauer hin: Wie viele Deutsche sehen Sie? Frage damit beantwortet? Und was die Auswahl der Läden angeht: Die haben genau die Läden geplündert, die sie halt vom Einkaufen kennen, Handyladen und 1-Euro-Shop sowie ein Schuhgeschäft - wegen Sneakers. Unbestätigten Gerüchten zufolge wurde übrigens auch Allahu ... Dingens gerufen, Sie wissen schon. Während die Stuttgarter Polizei sich beeilt zu versichern, dass die Krawalle "ganz bestimmt nicht" politisch motiviert waren. Ja nee, is klar, waren ja keine Hooligans dabei. Linke Krawalle sind halt nie politisch motiviert, die machen das aus reiner Lust am Zerstören.

Genau das habe ich ja gemeint! TB

14:26 | pp: Cem Özdemir: Wir sind hier in Deutschland, bitte Maul halten!

„Halt bitte die Fresse. Danke. Ich red grad.“ So der Grünenpolitiker Cem Özdemir, als ihn ein in der Nähe stehender Mann während eines Stuttgart-Interviews unterbricht. Man stelle sich den Aufschrei vor, wenn ein AfD-Politiker sich so spießig-aggressiv verhalten hätte…

Wohl niemand versteht Deutschland besser bzw. könnte es besser beschreiben als ein Osmane, der auf Kosten der Bürger lebt und ihnen das Maul verbietet! TB

16:43 | M
Schön wäre noch ein herzliches "Alluah Akbar" gewesen. Kommt bestimmt später.

16:44 | H.Lohse
Apropos Deutschland, wenn ich mal einen Einwand bringen darf, -gerade weil wir in Deutschland sind, was Her Özdemir war da seinerzeit eigentlich mit Ihren Bonusmeilen Abo wodurch die lieben Verwandten gut von partizipiert haben ? Medizinisch kennen wir ja das Klinische Bild einer retrograden Amnesie, leiden Sie immer noch daran ? Mit einem derartigen Krankheitsbild wäre doch die aus Sicherheitsgründen notwendige "Versetzung" in den einstweiligen Ruhestand angezeigt, weil wir sind in Deutschland ! Ein Schelm, ich weiß, wer jetzt wieder Böses denkt.

20:14 | Lesermeinung:
hat so ein Vorsitzender Quoten-Türke eigentlich schon immer eine Gruppe von Personenschützern dabei, dass der sich überhaupt traut, so seine große Fresse aufzureissen ? Bei mir hätte es da direkt eine rechts-links-Doublette mit der offenen Hand gegeben, kenne aber auch Vertreter, die ihm dafür direkt die Kauleiste saniert hätten :-))) Von der Dämlichkeit und Abgehobenheit mal abgesehen, ist es eine Frechheit, was sich dieser Kümmel erlaubt...

Werter Leser! Machen`s mir das herrliche Gewürz nicht schlecht, dass dem Schweinbraterl zärtlich das Krusterl ziert...! Aber die Entrüstung ist berechtigt. OF


12:28 | welt.de: Linksextremistisch motivierte Straftaten steigen um 40 Prozent

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat für das vergangene Jahr nach eigener Aussage insgesamt 6449 Delikte mit radikal-linkem Hintergrund registriert. Das linksextremistische Personenpotenzial stieg leicht – Hotspots sind Berlin, NRW und Baden-Württemberg.

Deswegen muss der Kampf gegen Rechts verstärkt werden! AÖ

06:58 | Bild:  Wer hat Stuttgart verwüstet?

Geplünderte Geschäfte, zerstörte Polizeiautos, verletzte Polizisten – eine Spur der Verwüstung zieht sich durch die Innenstadt Stuttgarts. 500 Randalierer verwüsteten in der Nacht Dutzende Geschäfte, richtete Zehntausende Euro Schaden an.
WER WAR DAS? UND WARUM?
Auslöser der Randale war offenbar eine Drogenkontrolle am Eckensee, gelegen zwischen Staatsoper, Landtag und Neuem Schloss. Auf den Wiesen am See treffen sich vor allem an Wochenenden junge Leute und Partyvolk, um zu feiern und zu trinken.

Wer geht mit einer Sturmhaube zu einer Party?  TS

20:07 | Leserzuschrift:
Warum keiner drauf kommt: Rechtsradikale Zuwanderer aus... Äh Neuschwabenland...
Äh, Satire "on" - "off" hatte ich glatt vergessen
Was ich ja so toll finde "dass man sich NICHT vorstellen kann, wo die Gewalt PLÖTZLICH her kommt"...
Auch die volksdummen werden ihr Vorstellungsvermögen schleunigst erweitern müssen, bevor's von den "Unvorstellbaren" zwanghaft erweitert wird.

Bei so vielen grünen Visionen kann man sich eben nicht vorstellen, dass "Unzustellbare" derart "Unvorstellbares" machen, wo man sie doch für alles nur erdenklich Vorstellbare und Gute bestellt hat! Sachen gibt`s... OF

 

10:35 | tom-cat "wer wars?"

( ) Aliens der "Mission from Mars"
( ) katholische Pfadfinder
( ) AfD-Jugend
( ) kaufmännische Berufsschüler
( ) BPD (Bayerische Party-Brigade)
( ) Fan-Club "John Tavolta"
( ) Tanzgruppe "Saturday Night Fever"
( ) Sportverein "Kung Flu Fighting"
( ) Verband der Brauerei-Azubis (aka "Nie wieder Corona")
( ) Hütchen-Spielergruppe "Tanz mich nicht an"
( ) Jugendorchester der Stuttgarter Philharmonie "Tanze mit mir in den Morgen hinein"
( ) Merkels Gäste e.V.

17:08 | Der Kolumbianer
Die Regierung will nichts tun, die Polizei darf nichts tun. Hartes Durchgreifen ist keine Option, denn das wäre rassistisch und genau das, wofür man Trump verurteilt.
Die einzige Option ist, solche Verbrechen weiter zu verharmlosen, kleinzureden und das ganze so zu verdrehen, dass am Ende Rääächts und die AfD Schuld in die Schuhe geschoben werden kann.
Der typische Deutsche steht hinter der Regierung, was man an den Umfragewerten erkennt. Eine Minderheit erkennt die Gefahr und wer sich an die Regeln des Rechtsstaats und der Demokratie hält, wählt eben beim nächsten Mal eine Partei, von der er/sie sich besser vertreten fühlt. Ich selbst kann diese Partei aufgrund einiger Personalien nicht wählen.
Die Bürger, die wirklich besorgt sind, sind die vielen vernünftigen Migranten, die unseren Rechtsstaat schätzen, weil sie genau deshalb hergekommen sind.
Nur sie verstehen, dass diese Partyhengste von Stuttgart in Wahrheit Gewaltverbrecher und Staatsfeinde sind, die Deutschland, die Deutschen und unsere ganze Gesellschaft hassen. Sie hassen genau das Land, das ihnen Asyl gewährt und genau die Menschen, die für all das bezahlen! Das sind Menschen, die Hilfsbereitschaft als Schwäche betrachten, die es zu verachten und auszunutzen gilt.
Im Prinzip setzen sie nur das um, was die Politik ihnen vorlebt.

19:19 | Leser-Kommentar zu der Frage des tom-cat
Hier muss noch eine Möglichkeit als Antwort hin
( ) mErKELs Gäste ohne e.V.
mErKELs Gäste mögen eine Vereinigung oder Verein sein, mErKELs Gäste sind aber kein e.V..
mErKELs Gäste sind auch nicht gemeinützig sondern gemeinhin eher ungemeinnützig bzw. nutzlos.
Der Agenda dienen mErKELs Gäste trotzdem.
Welcher Agenda?
Der Agenda der Umvölkerung, der Bahnkantenschubserei von Kindern vor ICEs, der Domplattenvergewaltigungen und Kölner Silverster Taharuschs, der Bereicherung durch Schnittwunden mit Macheten, Messern und anderen Waren aus Solingen als auch der Verwüstung ehemals stolzer Innenstädte und der Anzettelung eines Krieges gegen die Bürger nicht zu verwechseln mit einem Bürgerkrieg.
P.S.: Die Medien haben sich in Stuttgart mal wieder ein fettes Ei ins Nest gelegt. Stichwort "Partyszene".

17:11 | Leser-Kommentar
Leserkommentar zu den Vorgängen: Jetzt gibt es groß Solidaritätsaussagen von Politikern. Der Seehofer erstattet Anzeige gegen die taz-Kolumnistin, obwohl Tichys Einblick ihn dazu vor Stuttgart noch befragt hatte und er zwar die Polizei lobte, jedoch kein Wort der Kritik über die Kolumnistin über die Lippen kam, er tat es als eine Einzelmeinung ab. Jetzt dreht sich der Innenminister wieder. Glaubt dem bitte kein Wort. Erst am Freitag? haben er und seine Klicke den AFD-Antrag zum Verbotsantrag der Antifa geschlossen abgelehnt. Man wird also weiterhin auf Demonstrationen, wo friedliche Menschen zusammen kommen und ihre Unzufriedenheit mit der Politik zum Ausdruck bringen, die Polizei schicken um Ausschreitungen zu verhindern. Und gleichzeitig werden sie die Antifa welche auch von der Politik mit Steuergeldern bezahlt wird, schicken, damit es zu Ausschreitungen kommt. Somit ist für die Politiker wie Seehofer, Merkel, Steinmeier und Konsorten eigentlich nichts passiert. Das Antidiskriminierungsgesetz in Berlin ist weiter in Kraft und sorgt dafür, daß Ausländer- und Clankriminalität gefördert werden. Für die Politiker läuft alles nach Plan.

21.06.2020

Stuttgarter Schlachtnacht

13:00 | Welt:  „Bürgerkriegsähnliche Zustände“ - Die Schreckensbilanz der Krawallnacht

Eingeschlagene Schaufenster, fliegende Pflastersteine und Plünderungen: In der Nacht zum Sonntag lieferten sich Dutzende Kleingruppen in Stuttgart Straßenschlachten mit der Polizei. Der Mob formierte sich bei einer Polizeikontrolle. 20 vorläufige Festnahmen und mehr als ein Dutzend verletzte Polizisten – das ist die erste Bilanz der Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt.

Mit einer Verzögerung die der Kölner Zeitrechnung gleichkommt .... wird nun die "Nacht von Stuttgart" schön langsam ein Thema für die Medien, aber nur deshalb weil dieses Thema bereits in allen sozialen Medien bespielt wird. Die traurige Auslese ... 20 Verhaftungen bei hunderten Randalierern .... das war eine Schleierfahndung ... wo jedem Schleierhaft ist, dass die Polizei nur 20 erwischt hat. TS

15:13 | Kommentar des Lesers:
Vielleicht ist Anarchismus und Bürgerkrieg die einzige Möglichkeit sich von diesem heuchlerischen Oberlehrer-Marxismus dieser Regierung befreien zu können. Ob der Bürgerkrieg von links oder rechts kommt ist meiner Meinung nach auch schon egal, wenn's der Befreiung des Landes von dieser sozialistischen Junta gilt. Vielleicht braucht es diese "Gruppen" für einen Wandel, wenn der Deutsche keine cojones hat.

Werter Leser! Anarchismus ist an sich ein Anzeichen der ideologisch Linken. Und hierbei fallen die von ihnen genannten Gruppen durchaus zusammen! Blickt man nach Amerika, so sinid die Zustände eine bloße Entlarvung der inkompetenten Gouvaneure und Bürgermeister, um den Menschen zu zeigen, wie hilflos und unfähig sie sind, sich gegen ihre eigenen angefütterten Krawalisten durchzusetzen! Demaskierungstaktik! OF

17:13 | Lerser-Kommentare
(1) Aus der Welt: "In der Nacht zum Sonntag hätten sich während einer Kontrolle anlässlich eines Drogendelikts viele Feiernde gegen die Polizisten solidarisiert, teilte die Polizei am Morgen mit.“
Aus diesen Feiernden entwickelten sich dann Einzelgruppen, die die Stadt verwüsteten. Das klingt nach gut organisiert - und wenn man die Videos ansieht, dann versucht man schon einen Spaltung der Bevölkerung aufzubauen. Nicht wie in den USA schwer/weiß, sondern deutsch/bunt.

(2) die offizielle Sprachregelung für die Zerstörungsorgie in Stuttgart lautet (Quelle Südwest-Rundfunk) dass die Polizei bei "Feiernden" Drogenkontrollen vorgenommen hätte, was wiederum die fröhlichen Grüppchen derart erzürnt habe, dass man seiner Wut freien Lauf ließ. Das klingt, finde ich, ähnlich überzeugend wie die tägliche Meldung von
Corona-Infizierten. Sollte es sich bei den "Feiernden" nicht um Antifanten, sondern um Merkel-Gäste handeln, wird man sicherlich noch die Rassismus-Karte aus dem Ärmel ziehen. Und wie immer, wenn diese Klientel der Gesellschaft den Krieg erklärt, ist das Schweigen im Blätterwald ohrenbetäubend. Man stelle sich kurz vor, die Täter seien
"Rechte" gewesen...
Liebe Grüße und wie immer herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit und Ihren mutigen Einsatz für Freiheit und Wahrheit

(3) Die Leseratte: Stuttgart ist die Quittung für die Antifa-Förderung und das Polizei-Bashing. Erst am Freitag hatte die AfD einen Antrag ins Parlament eingebracht, wonach man prüfen (!) möge, ob die Antifa verboten gehört. Nicht einmal DAS kam durch, sämtliche (!) anderen Parteien stimmten geschlossen dagegen! Die Antifas müssen das doch als Freibrief aufgefasst haben, wenn ihnen sämtliche Altparteien im Bundestag die Hand vor den Hintern halten! Zumindest hat es genau einen Tag gedauert, bis sie in Stuttgart "Dijon" gefeiert haben. Und erst jetzt wird ganz beiläufig erwähnt, dass es bereits an den letzten Wochenenden dort Krawalle gegeben hat. Davon hatte man bis dato nichts gehört, die wurden schön vertuscht. Diesmal konnten sie das nicht mehr, weil in den sozialen Medien zu viele Videos kursierten, die schnell viral gingen.
Aus Seattle gibt es Berichte, wonach die Polizei nicht mehr kommt, wenn Notrufe eingehen. Und das nicht nur in dem besetzten Gebiet, sondern auch außerhalb! Lernen auf die harte Tour. Was passiert in Deutschland, wenn die Polizei angesichts großer randalierender Gruppen von "jungen Männern" erklärt, wie müsse erst auf Verstärkung warten, vorher kämen sie nicht, während der Mob in deine Wohnung eindringt?
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/alle-parteien-im-bundestag-gegen-afd-antrag-ein-verbot-der-antifa-in-deutschland-in-erwaegung-ziehen-a3272071.html 

(4) Ja, in Stuttgart versteht man noch Party zu machen, lieber TS. Allerdings war es eine Nationen- oder Rassenüberschreitende Party!
Sirenengeheul überall, Fensterscheiben gingen gleich Haufenweise zu Bruch und die Polizei war nicht nur machtlos, nein sie war erst gar nicht da.
Auslöser war wohl eine Drogenkontrolle, die die jungen "Männer" wohl nicht so ohne weiteres über sich ergehen lassen wollten. Ruck zuck waren da nicht nur 20 "Neudeutsche junge Männer" am Ort des Geschehens, sondern 50 bis 100. Dank der neuen Kommunikation ja überhaupt kein Thema mehr.
Und da die Polizei schnell einsah, dass sie hier überfordert war und zu deeskalieren versuchte, ging das Ganze dann fürchterlich nach hinten los. Die "Jungen Männer" warfen Pflastersteine, Kübel, Stühle oder was sich sonst auf die Schnelle finden lies. Nicht nur die Polizei war Ziel sondern auch gleich die ganze Umgebung. Und da Schaufensterscheiben nun mal schön krachen, wenn sie zusammenfallen, war sofort auch der "Letzte" Partygast auf und um die Königstrasse wach und wollte wohl so auch am Geschehen teilhaben. Das Einzige was dann seitens der Polizei doch noch schnell ging, war zunächst ein, später dann sogar zwei Hubschrauber im Luftraum über dem "Kriegsgebiet" an der Königstrasse.
Das natürlich weckte weitere andere weit versteute Partygäste und es sprach sich schnell herum, dass da Randale am Werk war. Und augenblicklich fast auch gleich dann in der gesamten Innenstadt, ob am Bahnhof, Marktplatz am Rathaus, am und im neuen "Breuninger-Areal", dem sogenannten "Dorotheen Quartier " oder auch im "Gerberviertel" und der Marienstrasse. Und nun gingen überall die Lichter, nein, diesmal nicht aus, sondern an, nämlich die Alarmanlagen. Krachendes Glas, schreiende JUGENDLICHE und zwar aller Couleur, lärmende Hubschrauber und etwas später dann auch noch die Polizeisirenen, gespenstisch!
Damit hatten die Ordnungshüten wohl nicht gerechnet. Junge Leute auf der Strasse, den Plätzen und den Barrikaden, wie gesagt, jeglicher Couleur. Es war schließlich Partytime. Es war kein allgemeiner Mob. Da waren viele kleine Gruppierungen, die die Gelegenheit zur Party und zum "Nachmitternachtsshopping" wahr nahmen.
Erst als mächtig viele Polizeieinsatzkräfte aus dem ganzen Bundesland vor Ort eintrafen, kehrte langsam "Ruhe" ein.
Etwa gegen drei, halb vier Uhr am frühen Morgen.
Man kann wohl davon ausgehen, dass sich die Ordnungshüter kräftig verkalkuliert haben, denn das Geschehen war eher nicht geplant, sondern auf eine verselbständigte Gruppendynamik der vielen jungen Nachtschwärmer zurückzuführen, die vermutlich nicht wirklich "ausgelastet" waren und sich durch einen kleinen "Bürgerkrieg" Satisfaktion verschaften. Morgens früh dann war bereits die "Stadtreinigung" zu gange und wollte wohl so das Desaster ein wenig kaschieren.

(5)@(4) Die Leseratte: Das kommt davon, wenn man die Menschen zu lange unterdrückt! Wegen Corona hatten wir ja quasi Ausgangssperre, Feiern war - und ist teilweise immer noch - nicht möglich! Sämtliche Lokale geschlossen, Clubs und Discos meines Wissens immer noch. Mehr als 10 Leute durften sich auch im Außenbereich nicht treffen etc. ... Irgendwann knallts halt. Viele Grüße an Frau Merkel, die ja glaubt, sie könnte die Bevölkerung tatsächlich dauerhaft wegsperren, lach.

(6) Der Polizei kann nur noch helfen, wenn der Knüppel mal gegen Berlin und die Landeshauptstädte gerichtet wird. Wie lange will sich BlauWeiss das gefallen lassen? BlauWeiss - euer Feind sitzt im Reichstag. Stuttgart bedeutet übrigens auch
Shithole
Town
Underminded [by]
Terror
Türken
Gangs &
Antifa
Radikalen
Typen

(7)@(5) Vielen Dank liebe Leseratte für die freundlichen Grüße.
Und sollte ich Frau Merkel treffen, werde nich natürlich gerne Ihre lieben Grüße ausrichten. (Die Chance ist allerdings mehr als gering), vielleicht aber liest sie ja hier mit, oder einer ihrer Paladine! Liebe Grüße aus Stuttgart.

(8) Der Kolumbianer: So kann das nicht weitergehen. Entweder gar kein Polizeieinsatz und man toleriert Anarchie oder man greift mit aller Härte durch. Im ersten Fall täte es mir für die Bevölkerung nichtmal leid, denn die ist ja letztendlich selbst dafür verantwortlich, weil sie wiederum die Politiker gewählt hat, die diesen Zustand zu verantworten haben, bzw. ihn sogar fördern.
Dieser Ausbruch von Gewalt von Migranten war nur eine Frage der Zeit und die Verantwortlichen wissen das ganz genau. Das so zu formulieren, ist natürlich total rassistisch und faschistisch, aber man muss sich die Videos nur ansehen. Man sieht da praktisch nur Menschen, die aus dem mittleren oder nahen Osten oder aus Nord- oder Schwarzafrika stammen. Man kann das erkennen und als Nazi gebranntmarkt werden oder man kann die Augen verschliessen.
Wenn das so weiter geht, wird dem Deutschen nichts anderes übrigbleiben als selbst für seine Sicherheit zu sorgen, wenn es der Staat nicht tut.
Ich vermute, dass es bei „Kampf gegen Rääächts“ hauptsächlich darum geht, genau das im Ansatz zu unterbinden.

(9) Tja, Herr Bürgermeister Kuhn, Herr MP Kretschmann und all Ihr anderen "Betroffenheitsheuchler": Da darf alles gar nicht schlimm sein, immerhin waren da nur Merkels Goldstücke und Bereicherer am Party-machen. Da fällt mir in Abwandlung eines bekannten Antifa-Songs diese passende Textvariante ein:
"Ihr habt sie rein-ge-lassen, Ihr habt sie rein-ge-lassen!"
Dann schaun mer mal, wer diesen Krieg am Ende verloren haben wird.

(10) Der Bondaffe: Schon schade, daß noch ein bißchen Polizei da war. Der Aufschrei wäre erst riesig gewesen, wenn die Randalierer ohne Einschreiten und Kontrolle der Ordnungsmacht außer Rand und Band gewesen wären. Kommt vielleicht noch, schließlich wird die Polizei gerade aufs stärkste diffamiert, schlecht gemacht und letztendlich in die Auflösung getrieben wenn das nicht gestoppt wird.

(11)@(10): Die Auflösung der Polizei scheint das Ziel zu sein. Und dann gibt es nur noch die Privatpolizei, wer es sich leisten kann. Natürlich haben die keinen Amtseid geleistet, und zunächst nimmt man die Schlägertrupps der Antifa als Hilfspolizei, ähnlich so wie in den 30er Jahren die Schlägertrupps der Nazis, nämlich die SA Hilfspolizisten wurden. https://de.wikipedia.org/wiki/Sturmabteilung In der Anfangsphase des NS-Staats nach der Machtergreifung setzte Hermann Göring, der Reichskommissar für das preußische Innenministerium, als Dienstherr der preußischen Polizei die SA als „Hilfspolizei“ ein.


12:18 | YT:  Schwere Krawalle und Zerstörungen in der Stuttgarter City letzte Nacht.

Bewegende Bilder aus Stuttgart .... da versteht man es noch Party zu machen. TS

15:53 | Gedanken einer Leserin:
die offizielle Sprachregelung für die Zerstörungsorgie in Stuttgart lautet (Quelle Südwest-Rundfunk) dass die Polizei bei "Feiernden" Drogenkontrollen vorgenommen hätte, was wiederum die fröhlichen Grüppchen derart erzürnt habe, dass man seiner Wut freien Lauf ließ. Das  klingt, finde ich, ähnlich überzeugend wie die tägliche Meldung von Corona-Infizierten. Sollte es sich bei den "Feiernden" nicht um Antifanten, sondern um Merkel-Gäste handeln, wird man sicherlich noch die Rassismus-Karte aus dem Ärmel ziehen. Und wie immer, wenn diese Klientel der Gesellschaft den Krieg erklärt, ist das Schweigen im Blätterwald ohrenbetäubend. Man stelle sich kurz vor, die Täter seien "Rechte" gewesen...
Liebe Grüße und wie immer herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit und Ihren mutigen Einsatz für Freiheit und Wahrheit.

Werte Leserin"! Die Party wird bald vorbei sein! Auch der Michl wird schön langsam munter und erkennt, dass man sich von diesem Treiben nicht länger ins Bockshorn jagen läßt! Die Länder und Kommunen, die noch ein bißchen bei Verstand sind, werden handeln! btw: Ihren Dank richten wir weiter an die gesamte Community, ohne die ging`s nicht! OF

09:57 | Focus:   Ausschreitungen in Stuttgart: Videos zeigen ganzes Ausmaß der Randale

Bei Straßenschlachten mit der Polizei haben in der Nacht zum Sonntag dutzende gewalttätige Kleingruppen die Stuttgarter Innenstadt verwüstet und mehrere Beamte verletzt. „Die Situation ist völlig außer Kontrolle“, sagte ein Polizeisprecher am frühen Sonntag in Stuttgart. Nach mehreren Stunden beruhigte sich die Situation am Morgen. Einsatzkräfte aus dem gesamten Bundesland waren in die Landeshauptstadt beordert worden, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen.
siehe auch - Link:  Zerstöre die Stadt Stuttgart

... was macht Stuttgart so besonders ..... die "Verglasung" der Fussgängerzone?  Wir können davon ausgehen, dass in den nächsten Stunden eine "passende" Erklärung zu diesen Vorgängen gefunden wird. Das diese Gewalt von Gruppen ausgeht, die noch nicht in deser Gesellschaft verwurzelt sind, davon können wir ausgehen und doch wird es keine  Konsequenzen  geben. Somit ist weiterer Terror programmiert und Jahres später wird in den Geschichtsbüchern stehen, Deutschland hat sich in seiner Toleranz aufgegeben. Die pure Lust an Zerstörung und Randale von diesen Gruppen ist nur dadurch möglich, dass wir in die rechte Richtung schauen und alles andere nicht sehen wollen oder dürfen. 
Wo sind die Sondersendungen ... wo ist der politische Aufschrei?  Es wird wieder "Kölnisiert" und eine neue Parole ausgegeben ..... einen Pflastersteinwurf-Abstand zu nehmen.  Der schwäbische Zwiefelrostbraten wurde heute Nacht mit Dijon-Senf angerichtet .....  TS

11:05 | Der Kolumbianer
Jeder weiss, was heutzutage „Gruppen junger Männer“ bedeutet.

Allgemein

15:42 | sputnik: Generalsekretäre von CDU und SPD: Keine weitere GroKo

Die Generalsekretäre von SPD und CDU haben sich gegen eine weitere große Koalition nach der nächsten Bundestagswahl ausgesprochen. „Jenseits der Corona-Krise sind die Gemeinsamkeiten mit CDU und CSU einfach aufgebraucht. Da geht nichts mehr voran”, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil der „Bild am Sonntag”. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak betonte: „Für die Union gibt es mit dieser SPD keine Zukunftsoption. Sie entwickelt sich immer mehr zu einer linken, ideologischen Partei.”

Herr Ziemiak, sie Leuchte der späten Selbsterkenntnis! Ihr habt euch auf Biegen und Brechen in dasselbe Fahrwasser linker Phantastereien begeben, um vielleicht doch noch den einen oder die andere abzustauben und sich am Mainstream anzubiedern! Und ja - Guten Morgen - die SPD IST eine linksideologische Parte, sie war es immer schon!! OF


11:17 | Leser-Kommentar zu "Eine Hand wäscht die andere" von gestern

Aus dem einst so reichen Land, welches unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg mit der Hände Arbeit aufgebaut haben das hat diese Politikerclique in den letzten Jahrzehnten mit dem Arsch eingerissen. Deutschland, im Grunde genommen eines der korruptesten Länder der Welt, in welchem Korruption als Lobbyismus sogar gesetzlich geschützt ist, hat als Selbstbedienungsladen der Politik fertig. Mich würde nicht wundern wenn das eine oder andere US$-Konto von Politikern der Atlantikbrücke etc. in den USA etc.existiert. Mich wundert nicht dass es fast keinen Unterschied zwischen den Parteien gibt sondern nur deren Gemeinsamkeiten an der Macht gegen jene zu bleiben die ihnen gefährlich werden können und gegen die Interessen des deutschen Wahlviehs.
Es geht nur um Postenschacherei, Diätenerhöhung und Machterhalt und nicht um das Wohl des Landes, im Gegenteil. Zum Machterhalt gehört vermutlich eine Maschinerie von Netzen gefälliger Presse, weisungsgebundener Justiz, gekauften Experten und Prüfern und bezahlten Massenpsychologen die aus Steuergeldern bezahlt werden um den Schein von Rechtsstaatlichkeit aufrecht zu erhalten obwohl jeden Tag der Wähler und Steuerzahler um sein Leben und seine Zukunft betrogen wird.
Es sind Marxisten die das Land gegen die Wand gefahren haben und dann wenn es nichts mehr zu verteilen gibt dem Wähler glaubend machen dass es nur gerecht sei dass jeder gleich wenig hat, ausgenommen sie selbst natürlich. Das Traurige ist, der Wähler würde es glauben weil es die vielen, gestochenen Experten und bezahlten Massenpsychologen und Journalisten dem Bürger so schön in Geschenkpapier verpacken dass er sich noch dafür bedanken würde.


11:18 | Maiglöckli zum "Kaufhof-Knaller" von gestern

die brd benötigt mehr solcher positiven Ereignisse. Wenn im Sozialismus Arbeit für alle nicht möglich ist, dann ist Arbeit für wenige asozial. Da im Sozialismu aber alle gleich sein sollen, kann und muß das Ziel heißen "Keine Arbeit für alle", das ist dann sozial/istisch.
Im Übrigen geht es ja meist nicht um Arbeit im Sinne von zufriedenstellende sinnstiftende Berufung. Arbeit ist ja meist nur eine sinnlose Beschäftigung gegen Entgelt zwecks Erhalt der Existenz.


11:19 | Die Leseratte zum "Fall Amthor" von gestern

Ich finde es auch interessant, dass diese "Affäre" ausgerechnet vom Spiegel aufgedeckt wurde! Wer hat dem Spiegel dieses Schreiben zugespielt? Und rausgekommen ist das Ganze angeblich NUR, weil man gegen diese Firma ermittelte und dabei über den Namen Amthor gestolpert ist. Jou eh, glaub ich sofort. Was Maaßen angeht, steht leider nicht dabei, wann das gewesen sein soll. Andererseits: Warum sollte sich ein Geheimdienst nicht für Software zur Gesichts- und Objekterkennung interessieren? Nur weil er Kontakte zu der Firma hatte, beweist das noch nicht irgendwelche "Honorare" etc.

11:21 | Maiglöckli zum "Fall Amthor"
Maiglöckchen wendet sich gegen solche Hetzkampagnen. Der Mann wollte doch einfach nur möglichst schnell Karriere machen in diesem Verbrechersyndikat von schwerstkriminelle Plagiateuren, Spendenunterschlägern, Gesetzlosen im Bundestag der Bananen-Republik-´schland. Das kann man ihm ja nun wirklich nicht verdenken.

20.06.2020

20:17 | sputnik: „Eine Hand wäscht die andere“ statt „Dem Deutschen Volke“ – Hinter den Kulissen der Macht

Der jüngste Fall um Nebentätigkeiten des CDU-Politikers Philipp Amthor ist nur ein kleines Strohfeuer in der ansonsten völlig im Dunkeln liegenden Welt von Lobbyismus und mächtigen Netzwerken. Doch Stück für Stück enthüllt sich nun ein Geflecht zwischen Union und Wirtschaft, das aufhorchen lässt. Ist das nur die Spitze des Eisbergs?

Kommentar der Einsenderin
Und diese korrupte Bande wird für ihre Abgeordnetenarbeit von den fleißig arbeitenden Steuerzahlern finanziert. Enttäuscht bin ich, dass Maßen in diesem Zusammenhang auftaucht.

 

15:15 | Gunnar Kaiser: Nieder mit diesem Mann

Gunnar Kaiser bläst zum Bildersturm, damit Deutschland endlich auch dabei ist bei dem neuen Trend..... womöglich folgen sie ihm... GT


14:23 | bild: Amthor warb auch für windige Hilfsorganisation

In der Lobbyismus-Affäre um CDU-Politiker Philipp Amthor (27) werden nun auch die wohltätigen Aktivitäten des Unternehmers Wolfgang Haupt (33), Gründer des umstrittenen Startups „Augustus Intelligence“, zum Politikum. Als Amthor im Herbst 2018 in seinem auf Bundestagspapier geschriebenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (62) für ein Treffen mit „Augustus Intelligence“ warb, stellte er auch den Lebenslauf des Startup-Gründers Haupt in den Vordergrund.

Schön, dass es jetzt dem unsympathischen Emporkömmling so richtig an die E.... geht. Wäre dieser babyfacige Krawattenfuzzi mein Sohn, ich würde .....
Die Jugendhoffnung gab sich ja immer schon recht erfahren und wie die Altpolitiker - beim Nehmen hatte er offensichtlich wirklich schon Erfahrung wie ein Alter! TB

17:57 | Der Kolumbianer
Haupt, Amthor und alle anderen, die da mit drin stecken, gehören ins Gefängnis, denn es dürfte doch wohl klar sein, dass alle Aktivitäten nur darauf abzielen sich selbst zu bereichern. Dieses Firmenkonstrukt mitsamt der gefakten Hilfe für Flüchtlinge ist so dermassen offensichtlich unseriös, dass Amthor sich da normalerweise niemals rausreden könnte. In der CDU steht ihm dennoch eine grosse Karriere bevor!

19:14 | Leser-Kommentar
Werter TB, ob das Krawattenbürschlein E… hat, wage ich zu bezweifeln, aber gut… lassen wir’s. Aber mit Verlaub, auch wenn ich Sie nur von zwei Vorträgen kenne (die sehr humorvoll und interessant waren), traue ich Ihnen so ein Babyface als Sohnemann wirklich nicht zu. Tsetsetse….
Stimmt, die Jugendhoffnung gibt sich immer recht erfahren (weiß ich aus meiner Jugendzeit) und er hat seine Paradebeispiele links und rechts neben sich, da hält man das für normal. Aber… die Zeiten haben sich geändert. Und mir ist noch etwas aufgefallen: er ist aus dem Anis Amri Untersuchungsausschuss zurückgetreten. Könnte es sein, dass das junge Bürschlein zu viele Fragen in die richtige Richtung gestellt haben könnte und das man ihn so „zu Fall“ gebracht hat?

19:52 | Die Leseratte
Das kennen wir schon von Edathi, der war im Untersuchungsausschuss für den NSU-Skandal! Immer wenn man den Machenschaften der Geheimdienste zu nahe kommt, werden die Leichen im Keller ausgegraben und schon könnte es die Karriere kosten ...


14:14
 | Maiglöckli zum Kablitz-Sieg von gestern

Die Wahlergebnisse der AfD in Dunkeldeutschland gaben red-alert bei den Transatlantikern - das mußte was passieren und es passierte was.
Ein AFD-MP in Mittel-brd war den Transatlantikern ein Afront und konnte von Mutti´s TINA gerade noch mal verhindert werden.
Gegen den Aufstieg der AfD war nun aber Insubordination von höchster Stelle der Partei gefordert - und die kam schon, Höcke wurde mit seinem Wahlergebnis (vorübergehend?) vernichtet, Kablitz sollte abserviert werden.....
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.....wird Mutti noch einmal antreten wenn Trump seine Wahl gewinnt.
Sie ist für die Transatlantiker das europäische Haar in der Suppe von Trump.

19.06.2020

18:01 | jouwatch: Kalbitz siegt vor Gericht gegen die Spalter – vorerst

Der Versuch der linksgedrehten AfD-Bosse, die ostdeutschen Verbände der AfD zu schwächen, ist gescheitert. N-tv vermeldet gerade, dass der ehemalige Chef des Brandenburger Landesverbandes, Andreas Kalbitz, erfolgreich gegen seinen Rauswurf aus der Partei geklagt hat. Eine Entscheidung steht zwar noch aus, allerdings hat das Berliner Landgericht dem Eilantrag von Kalbitz auf eine einstweilige Verfügung gegen seinen Rauswurf aus der Partei schon mal stattgegeben.

Schon 18 Uhr und jetzt erst der erste Deutschland-Beitrag. Nix los bei Euch oder bereitet man im stillen Kämmerlein was vor, weshalb kein Politiker Zeit für "normale" Meldungen mehr hat? TB

19:48 | Meinung einer Leserin:
Ich verstehe nicht, warum sich neue Parteien immer intern zerfleischen, bis sie alle Akzeptans verloren haben. Es scheinen interne Machtinteressen eine Rolle spielen, bei der AfD vermute ich aber, dass die etablierten Parteien massiv als Spalter ihre Finger im Spiel haben.

Die Leseratte
Andreas Kalbitz hat einen ersten Sieg im Kampf gegen seinen Rauswurf aus der AfD gewonnen. Es geht also demnächst klar Meuthen gegen den erfolgreichen Verband im Osten.

18.06.2020

19:47 | bild: Karstadt-Kaufhof-Knaller! 62 von 172 Filialen dicht

Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof will 62 seiner 172 Filialen schließen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen. Eine entsprechende Vereinbarung mit Betriebsrat und Gewerkschaften soll noch an diesem Donnerstagabend unterschrieben werden. Zuvor berichteten RTL/ntv und der „Kölner Stadt-Anzeiger“ über die Pläne. Konkret werden demnach so 6000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Am Freitag sollen die Mitarbeiter über die Einigung intern informiert werden.

Wow, das ist ein Knall! Wobei auch das wird man sich noch genau ansehen müssen! 17 Standorte sind erst unlängst von Benko an den Apollo Global Fund verkauft worden (wohl die leckeren Schnitten?), dann schlüpft er kürzlich erst mit der Gruppe unter ein Schutzschirmverfahren, um im Sanierungsverfahren den Gläubigern zu entkommen und jetzt kommt das Dicht-Machen! Verlockende Strategie!? OF

19:03 | sputnik: Covid-19-Lockdown: „Panischer Schnellschuss“ und verfassungswidrig – Wissenschaftler

Bund und Länder halten am grundsätzlichen Anti-Corona-Kurs fest, wie ihre Beschlüsse vom Mittwoch zeigen. Dabei ist ihr Vorgehen anscheinend verfassungswidrig und nicht von Fakten und Daten gestützt. Darauf weisen fünf Wissenschaftler hin, die bei der Bundesregierung nachgefragt haben. Einer von ihnen hat die Antworten kommentiert. Die politisch beschlossenen Anti-Corona-Maßnahmen, die das gesellschaftliche Leben in der Bundesrepublik weiter massiv einschränken, waren ein „panischer Schnellschuss“ und sind verfassungswidrig. Das meint der Mainzer Ökonom Werner Müller in einem Text auf seiner Webseite. Er wertet darin die Antwort der Bundesregierung auf Fragen zur Corona-Krise und den Maßnahmen aus. Diese zeige: „Die Regierung räumt also ein, dass sie keine Ahnung hat!“

Die Leseratte:
Der Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen kommt weiterhin von Ärzten und Wissenschaftlern. Hier haben fünf Wissenschaftler eine Anfrage an die Regierung gestellt (sie wurde nur von der AfD als Kleine Anfrage ins Parlament gebracht). Die Antworten der Regierung zeugen von erschreckender Unwissenheit, Gleichgültigkeit und Aktionismus.
Wenn man das liest, drängt sich allerdings geradezu der Verdacht auf, dass das Ganze kein Versagen sondern eine riesige Show war und ist und tatsächlich ein Plan durchgezogen wird, für den es keine Begründung sondern nur ausreichend Angst und Panik in der Bevölkerung brauchte - und wie bei Merkel schon üblich spielten Grundrechte, Gesetze, GG etc. keine Rolle.

Die Welt ist eine Bühne und wir die Statisten! Seit dem Leak-Papier aus dem Innenministerium herrscht Panik! Herrn Stephan Kohn gehört der Staatspreis für zivilen Ungehorsam und Redlichkeit und der Preis für den/die Staat(en) werden wird enorm sein, wenn die ersten Kläger in Stellung gehen! OF


18:14 | ET: Bundestag Live: „Epidemische Lage von nationaler Tragweite beenden – Bevölkerung weiter schützen“

Der Bundestag debattiert am Donnerstag, 18. Juni 2020, in erster Lesung über einen Gesetzentwurf der FDP-Fraktion „zur Weitergeltung von Rechtsverordnungen und Anordnungen aus der epidemischen Lage von nationaler Tragweite angesichts der Covid-19-Pandemie“ (Covid-19-Rechtsverordnungsweitergeltungsgesetz, 19/20042) sowie über einen Antrag der FDP-Fraktion mit dem Titel „Epidemische Lage von nationaler Tragweite beenden – Bevölkerung weiter schützen, Parlamentsrechte wahren“ (19/20046). Beide Vorlagen sollen im Anschluss zur federführenden Beratung zur federführenden Beratung an den Gesundheitsausschuss überwiesen werden.

Wird wohl kaum so schnell zugelassen werden! Alle rudern mittlerweile zurück, jetzt kommen immer mehr Fake-Zahlen in die Öffentlichkeit aber man will und will das Thema noch haben, zumindest bis zum Sommer. Da wird sich auch die FDP die Zähne ausbeißen! OF

19:17 | Meinung des Lesers:
Und täglich grüsst in Deutschland der Corona-Irrsinn:
Offiziell: Corona vorbei aber Massnahmen müssen bis März 2021 aufrecht erhalten bleiben! Ausgerechnet die FDP bringt dieses " alternativlose " Gesetz ein und entlarvt sich damit einmal mehr als erbärlicher Systembüttel.

"Schau`ma amoi, dann seh`mas scho", würden wir in Wien sagen! Die Fließgeschwindigkeit politischer (Ab)Flüsse wird sich in nächster Zeit wohl deutlich erhöhen! OF

 

09:08 | bild: In diesen Branchen drohte der Job-Kahlschlag

Die durch die Corona-Pandemie ausgelöste Kurzarbeitswelle hat zahlreiche Wirtschaftszweige noch immer im Griff: In einer Branche erwischte es sogar drei von vier Angestellten! Das zeigen aktuelle Umfragezahlen des Ifo-Instituts für das Projekt „Monatlicher Nowcast der realisierten Kurzarbeit auf Basis von Unternehmensbefragungen“, das vom Bundesfinanzministerium gefördert wird. Die Schockzahl des Monats: 72 Prozent! Fast Dreiviertel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Gastgewerbe waren im Mai in Kurzarbeit – insgesamt betroffen: 796 000 Menschen!

Der Herbst wird einer der großen Ernüchterung und des Scherben-Wegräumens werden. AÖ

08:40 | jf: Morddrohung gegen Linken-Politiker war False-Flag-Operation

„Wir lassen uns nicht einschüchtern!“ So lautete die Überschrift einer Pressemitteilung am 6. Juni des Kreisverbandes der Linkspartei in Landau in Rheinland-Pfalz. Grund für die Stellungnahme: Am Nachmittag desselben Tags war beim Schatzmeister des Kreisverbandes Landau/Südliche Weinstraße, Daniel Emmerich, so berichtet die Rheinpfalz, eine Morddrohung eingegangen.

Im Kampf gegen Rääächts ist bekanntlich alles erlaubt. Sollten im Zuge dieser Operation unter falscher Flagge zusätzliche Mittel für den Kampf gegen Rääächts beschlossen worden sein, müssten diese Zusage sofort wieder zurückgenommen werden. Und wer auch immer so eine Operation unter falscher Flagge mit politischen Zielen durchführt oder plant, sollte jahrelang weggesperrt werden. AÖ

07:02 | ntv:  Wer Amthor verpfiffen haben könnte

Es ist ein rätselhaftes Unternehmen, bei dem sich Philipp Amthor nebenher engagiert hat. Und es gab einen Streit bei Augustus Intelligence, über den der CDU-Politiker letztlich gestolpert sein könnte. Philipp Amthor steht unter Druck. Medienberichten zufolge soll er jahrelang Lobby-Arbeit für das US-Unternehmen Augustus Intelligence geleistet haben.

Persönliche Vorteilnahme .... ist die schöne Umschreibung für korrupt, oder?  Doch was dieses Unternehmen treibt scheint ebenso ein wenig fragwürdig zu sein. TS


13:48 | Riesling antwortet dem Bambusrohr auf gestern (20:11)
Wertes Bambusrohr, wäre es nicht schön, wenn das deutsche Schnappi endlich einmal zubeißt und Merkels Diktatur der Angst ein Ende bereitet?
Mit etwas Glück wird der nächste Chart Hit dann "Servus, mach's guat" von Nicki sein und wir feiern dabei die Ausreise von Merkel und Söder nach Nordkorea, Paraguay oder ein Land ihrer Wahl. https://m.youtube.com/watch?v=smEwxp1km_s. 

17.06.2020

19:34 | ET: Seehofer erwägt Stopp von Bundespolizei-Entsendung nach Berlin

Aus Protest gegen das umstrittene Berliner Antidiskriminierungsgesetz will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) möglicherweise keine Beamten der Bundespolizei mehr zu Einsätzen in der Hauptstadt senden. Wenn das Gesetz rechtskräftig wird, würde er keine Bundespolizei mehr nach Berlin schicken, sagte Seehofer nach Angaben von Teilnehmern am Mittwoch im Innenausschuss des Bundestages, wie AFP erfuhr.

Wen wundert es! Bei diesen Zuständen kann man nur noch sagen: Gebt Berlin auf! Doch das restliche Deutschland darf nicht Berlin werden! OF

20:37 | Leserkommentar:
So eine Seehofer-Erwägung führt fast immer zum Gegenteil. Er wird also das Berliner Antidiskriminierungsgesetz für den Bund übernehmen. Darüber hinaus wird er die Minister der Länder ebenfalls dazu drängen und ggf. (also mit Sicherheit) die Antifa als Hilfspolizisten einsetzen. So wie es schon einmal in den 30er Jahren mit der SA gemacht wurde.

Interessanter Aspekt zu einem, der bald gehen wird! Diesen gedanklichen Mut kann man fast nicht aufbringen, aber er hat was! OF

14:09 | bild: Streit um Groß-Events!

Bestimmte Großveranstaltungen wie Volks-, Stadt-, Straßen-, Wein- und Schützenfeste sowie Kirmes-Veranstaltungen bleiben bis mindestens Ende Oktober verboten. Zur Diskussion steht dabei, ob das bis Ende Oktober oder gar Ende des Jahres gilt. Das steht in einer Entscheidungsvorlage, die die Länder vor dem Treffen im Kanzleramt gemeinsam beraten wollen (liegt BILD vor). Die Regel ist als „noch offen“ markiert – bedeutet: Da kann es noch mächtig Streit geben. Als Alternative ist dabei vorgesehen: Begrenzung der Teilnehmer-Zahl sowie Mindestabstand und Maskenpflicht.

Riesling must read!!!
Das war ja klar, denn sonst stünde, noch vor allen anderen Politikerversagern, der Seuchen-Söder in Bayern wie der letzte Depp da, denn er hat das Oktoberfest ohne Not bereits Mitte April(!) abgesagt.
Jetzt ist Corona weg und Großveranstaltungen mit teils über 50.000 Menschen, wie etwa am 04. Juni in Wien und in den darauffolgenden Tagen, mit Zehntausenden in München und Berlin, schon wieder erlaubt, wenn der Untertan für politgenehme Anliegen demonstriert, aber der Untertan darf doch nicht feiern! Wo kämen wir da hin, wenn freie Menschen sich zum Biertrinken treffen dürften? Schließlich wollen wir doch die Demokratur in Bayern und Deutschland jetzt schön erhalten!
Der Markus weiß schon was gut für seine bayrischen Sklaven ist. Merkel sowieso. Die Verachtung und Verhöhnung der Politik für die Bürger erreicht somit neue Spitzenwerte. Kohle ranschaffen für die Politiker dürfen die Leute, genehm demonstrieren auch, aber sich im Sommer treffen und feiern ist verboten. Volksvertreter? Das anzunehmen wäre lächerlich.
Den Bayernverwüster würde bei jetzt wieder stattfinden Festen wohl jemand fragen, wieso das Oktoberfest nicht stattfindet, aber andere Volksfeste sehr wohl.
Wir haben heute den 17. Juni und es wäre immer noch möglich das Oktoberfest auszurichten, aber dann müßte Markus Söder ja seine vorschnelle Entscheidung korrigieren und seinen Fehler eingestehen. Er müßte sogar mal richtig arbeiten und sein Chaos wieder auf die Reihe bringen. Das wird nicht passieren. Lieber lässt er unzählige kleine Händler, Fahrgeschäfte- und Budenbetreiber kaputtgehen. Markus hat ja kein "Skin in the game". Seine Kohle vom Steuersklaven fließt ja weiter - völlig egal, ob er gemeinsam mit Merkel
ganz Deutschland kaputtmacht oder zur Abwechslung mal ordentlich arbeiten würde.
Ein schönes Schweinesystem hat sich die Politik da gebaut. https://at.wikimannia.org/Schweinesystem.

20:11 | Bambusrohr zum Kolumbianer:
Werter Riesling, jetzt mal Tacheles gerdet, was erwarten Sie von einem Land, in dem der Song 'Schnappi das kleine Krokodil' über 10 Wochen Platz 1 in den Charts belegte?!? Geliefert wie bestellt!

15:26 | Der Kolumbianer
Die Black Lives Matter Demos waren doch ein perfekter Testlauf! Zehntausende haben sich im Freien, ohne Einhaltung des Mindestabstands, versammelt und dabei fröhlich Aerosole in die Luft gebrüllt. Passiert ist hinterher absolut rein gar nichts - jedenfalls nichts, was mit Corona zu tun hätte.


08:42 | augsburger allgemeine: Länderchefs stimmen Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,36 Euro zu

Bereits vor der am Mittwoch beginnenden Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin haben die meisten Länderchefs einer Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,36 Euro pro Haushalt und Monat zugestimmt und den für die Beitragserhöhung nötigen Staatsvertrag unterzeichnet. Das sagte Heike Raab, rheinland-pfälzische SPD-Medienstaatssekretärin, am Dienstagabend gegenüber unserer Redaktion – nach einer Videokonferenz der Rundfunkkommission der Länder, die Raab koordiniert. „Wir haben im Umlaufverfahren bereits fast alle Unterschriften der Ministerpräsidenten, am Mittwoch folgen die letzten“, sagte Raab und zeigte sich zuversichtlich, dass die Beitragserhöhung zumindest von den Länderchefs einstimmig beschlossen wird.

Unfassbar! Da werden wegen des historischen Wirtschaftseinbruchs immer größere Teile der Gesellschaft jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen und die Öffentlich-Rechtlichen bringen die Politik dazu, dass ihnen noch mehr Geld zugeschanzt und damit Otto Normalverbraucher aus der Tasche gezogen wird. AÖ

15:08 | Der Bondaffe
Eines muß man aber zugestehen. Bullshit-TV und Bullshit-Radio senden auf
höchstem technischem Niveau. Auch psychologisch ist alles auf höchstem
Deppenniveau. Und was erst die Überwachung kostet?

Es ist ärgerlich und trotzdem lächle ich. Die haben keine Macht über
mich, weil ich all die Propagandasender gar nicht in meiner
Fernseherliste habe. Netflix, Amazon prime und sogar YouTube sind die
besten Alternativen. Und Radio? Wer braucht denn noch diesen akustischen
Vergewaltigungslärm der Sinne? Und ehrlich, ohne ARD, ZDF,
Deutschlandradio und bei mir hier den BR lebt es sich vorzüglich und
viel besser. Die braucht wirklich keiner. Drum heißt es auch
"Unterhaltung". Weil die Leute "unten gehalten" werden. Das sind 18.36 wert.

Ach Du meine Gute, ich böser Verschwörungspraktiker: 18 = drei mal die 6
und 36 = die doppelte drei mal die 6. Warum nicht "achtzähnfuffzisch"?
Das wäre "null-acht-fuchzehn". Nein, auch der "Rundfunk"-Beitrag muß
symbolisch sein. Damit man weiß wer anschafft. Teuflisch, teuflisch, das
ganze.

08:10 | jf: Rassismus: Steinmeier fordert deutsche Gesellschaft zu Selbstkritik auf

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die deutsche Gesellschaft dazu aufgefordert, das eigene Verhalten in Sachen Rassismus kritisch zu prüfen. „Es reicht nicht aus, ‘kein Rassist’ zu sein. Wir müssen Antirassisten sein!“, betonte Steinmeier laut der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag bei einem Gespräch über Rassismus im Schloß Bellevue.

Aha, Gewalt gegen Schwarze in Gefängnissen ist also ein Problem des Rassismus von Deutschen? Welche Gruppierungen sind denn in Gefängnissen überrepräsentiert? Und gibt es nicht auch - ethnisch oder rassistisch motivierte - Gewalt gegen Deutsche (in Gefängnissen)? AÖ

15:53 | Leserfrage
Leserfrage: Hat der sich von ausgewählten Leuten sich hat wählen
lassende Bundespräsident schon einmal kritisch zu den Menschen geäußert,
welche er und seine kriminelle Klicke hier hereingelassen haben? Egal,
ob manche dieser Leute Einbrüche, Überfälle, Diebstahl,
Körperverletzungen, Vergewaltigungen, Bandenkriminalität oder Morde an
Deutschen begangen haben, aber da habe ich noch keine Kritik vernommen.
Warum eigentlich kommt da keine Kritik von ihm? Oder liegt das ein
seiner faschistischen Grundeinstellung?

16.06.2020

19:11 | TE: Es gibt eine neue Partei: WIR2020 – Parteiprogramm steht online

Gestern Abend wurden wir, dank YouTube, online Zeugen einer Parteigründung. Der Empfang war etwas ruckelig und wurde offenbar gestört, aber da die neue Internetpräsenz um 20:20 Uhr freigeschaltet wurde, gab und gibt es hier genug zu sehen.

Schiffmann ist schon nach kürzester Zeit mit der Widerstand2020 baden gegangen, jetzt scheint sich das nächste Strohfeuer anzubahnen!? Der Forderungskatalog liest sich ja eh ganz nett, aber es muss doch nicht immer gleich ein Partei sein, oder!? OF

16:59 | RT Deutsch: "Viel mehr falsch Positive als tatsächlich Positive" – Spahn warnt vor massenhaften Corona-Tests

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn warnt im Gespräch mit dem "Bericht aus Berlin" davor, in der Bevölkerung massenhaft auf das Coronavirus zu testen. Aufgrund der Fehlerquote hätte man bei einer Ausweitung der Tests "auf einmal viel mehr falsch Positive".

Der Waldbauernbub
Kann diesen Gimpeln bitte irgendwer erklären was ein Messmittelfähigkeitsindex ist und welche Schlüsse man daraus zieht?

19:19 | Die Leseratte:
Und schon wieder eine 180 Grad Wende von Spahn! Der ist echt schmerzfrei! Bis gestern hat er noch beklagt, dass zu wenig getestet wird, statt der 880.000 Test pro Woche(!), die möglich wären, würden nur ca. die Hälfte an Tests durchgeführt. Da konnte er gar nicht genug "falsch positive" Fälle kriegen, um die Farce aufrecht zu erhalten. Hat ihm tatsächlich jemand gesteckt, dass es sich im Lande langsam rumspricht, dass die Massentesterei nur dazu dient? Oder hat er plötzlich Angst, dass zu viele Menschen jetzt tatsächlich einen Test wollen? Ich glaube eher, er hatte einfach den Auftrag von Muddi, die Panik so lange aufrecht zu erhalten, bis die geheiligte App endlich da ist. Jetzt werden wir wochenlang über diese Segnung belästigt, wie vorher mit #stayhome, bis es keiner mehr sehen und hören kann - in der Erwartung, dass sich genügend Deppen finden.

Der wird zum politischen Spa(h)n-Ferkerl am Grill! Nach einer 180°-Drehung kommt die nächste und die nächste, bis er irgendwann am Schlachtbrett landet! Schmecken tut`s bloß niemanden mehr! OF

16:00 | Anti-Spiegel: Deutsche Botschafterin in den USA: US-Truppen schützen nicht Deutschland, sondern US-Interessen

Offiziell sind die US-Truppen zum Schutz Deutschlands hier. Dass diese These der deutschen Transatlantiker unwahr ist und sie das auch wissen, kann jeder erfahren, der zuhört, was sie in Washington erzählen, worüber aber die deutschen „Qualitätsmedien“ nicht berichten. Man redet von einer Gefahr für Deutschland, denn die US-Soldaten sind ja angeblich zu unserem Schutz im Lande. Dass das nicht so ist, ist jedem klar, der sich fragt, welche Länder denn aktuell eigentlich planen, Deutschland zu überfallen. Aber die Transatlantiker vertreten ihre These mit dem Brustton der Überzeugung und man sollte meinen, dass sie zumindest selbst daran glauben. Das ist nicht so, wie die deutsche Botschafterin, Emily Haber, in Washington nun offen gesagt hat. Haber hat an einer Videokonferenz des Council on Foreign Relations teilgenommen, dieser Think Tank ist bekanntlich in den USA sehr mächtig und hat großen Einfluss auf die US-Außenpolitik. Wörtlich schrieb Reuters dazu:

„Unsere Zusammenarbeit in militärischen und Sicherheitsfragen war immer sehr eng und wird es auch bleiben“, sagte Haber auf einer virtuellen Veranstaltung des Think Tanks Council on Foreign Relations. „US-Truppen … sind nicht dazu da, Deutschland zu verteidigen. Sie sind da, um die transatlantische Sicherheit zu verteidigen. … Sie sind auch da, um amerikanische Macht in Afrika, in Asien zu projizieren.“

Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern. Trump verschärft durch seine harte Linie die inneren Widersprüche und Interessenskonflikte die innerhalb der westlichen Allianz bestehen. Es wird sich zeigen, ob die Unzufriedenheit der Transatlantiker und Globalisten mit Trumps Politik zu mehr führt als vorsichtigen Unmutsbekundungen. Es rumort im Gebälk, und gewisse Ähnlichkeiten mit der Periode vor dem Zerfall der Sowjetunion sind nicht zu leugnen... GT

13:12 | welt: „Er ist eben noch jung“ – Unionsfraktionsvize verteidigt Amthor

Unionsfraktionsvize Johann Wadephul hat in der Debatte um die Nebentätigkeit des CDU-Parlamentariers Philipp Amthor für Zurückhaltung plädiert. „Es gilt die Unschuldsvermutung“, sagte Wadephul dem „RND“: Aus der Diskussion solle „nicht mehr gemacht werden, ohne Beweise vorzulegen“ – immerhin habe Amthor angegeben, nicht käuflich zu sein. Zudem sei der 27-Jährige noch unerfahren: „Er ist eben noch jung, und da trifft man im Überschwang noch leichter falsche Entscheidungen.“

Kommentar des Einsenders
Ich muss mich doch sehr wohl wundern. Herr Amthor hat Jura studiert bis zum 1. Staatsexamen und dann ist man mit 27 Jahren noch jung und unerfahren im Sinne der Einschätzung was Rechtens ist und braucht Moral, Anstand und geltendes Recht nicht beachten.
Solche Politiker haben als Volksvertreter egal in welcher Partei nichts zu suchen.
Der Geschäftsbereich des Unternehmen ist Programm ( Artificial Intelligence ) wenn die eigene nicht ausreicht beteiligt man sich an einem Unternehmen die daran forschen. Es sind ja auch andere ehemalige Politiker im Boot die sich mit ansonsten mit Vorteilsnahme auskennen. Konsequenz null außer mahnender Zeigefinger. Wo sind wir angekommen ?


12:54 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 16. Juni 2020: Land der Rettungsschirme

[D]as Wort des Jahres 2020 ist Rettungsschirm. Wurde er in der Euro-Krise über gefährdeten Staaten aufgespannt, bekommen nun viele Branchen und nicht wenige Einzelunternehmen ihren eigenen Rettungsschirm. Eine ganze Rettungsschirm-Familie ist entstanden, sodass man neudeutsch auch von einem Franchise-System sprechen könnte.

Wer alles rettet, geht sicher unter. Wer zu viele Rettungsschirme aufspannt, rennt orientierungslos durch die Gegend und letztlich gegen die Wand. AÖ

12:30 | welt: 218.500.000.000 Euro – Deutschland stößt in neue Schuldendimension vor

Das Finanzministerium legt einen weiteren Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 vor. Dieses Mal soll das Parlament dem Bund neue Schulden in Höhe von 62,5 Milliarden Euro genehmigen. Doch schon in wenigen Jahren müssen die ersten Milliarden zurückgezahlt werden.

Es ist wieder einmal an der Zeit, sich folgender Passage aus "Die Fledermaus", näherhin aus dem Duett "Trinke Liebchen, trinke schnell" in Erinnerung zu rufen: "Glücklich macht uns Illusion.Ist auch kurz die ganze Freud'; sei getrost, ich glaub' dir schonund bin glücklich heut." Die Wirtschaftskrisenbekämpfung diverser Regierungen agiert immer mehr nach diesem Prinzip - 10 Milliarden hier, 20 Milliarden dort, 100 Milliarden da. AÖ

11:15 | sz: Grüne legen Vorschlag zu Reparationszahlungen vor

Wenn es stimmt, was der polnische Abgeordnete Arkadiusz Mularczyk kürzlich verkündet hat, dann ist die Rechnung fertig. Kurz vor dem 75. Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai teilte der Politiker der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) mit, die von ihm geleitete, 2017 eingesetzte Kommission zur Feststellung der von Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg angerichteten Kriegsschäden habe ihre Arbeit beendet. Vorerst aber werde der Bericht unter Verschluss gehalten - und somit auch die Summe, die Polen von Deutschland fordern könnte.

Riesling
Diese kommunistisch-kulturmarxistische Langzeitstrategie beschreibt Joseph Fischer, aka Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

15.06.2020

18:31 | oe24:  Vassilakou ist Kandidatin als Baubürgermeisterin in Leipzig

Ex-Vizebürgermeisterin Wiens steht offenbar vor einem Umzug. Ziemlich genau vor einem Jahr, am 26. Juni 2019 übergab Maria Vassilakou ihre Ämter an ihre Nachfolgerin Birgit Hebein. Jetzt ist die Ex-Grüne-Verkehrsstadträtin und Ex-Vizebürgermeisterin in Wien in der engeren Auswahl für den Posten der Leipziger Baubürgermeisterin, wie das "Leipziger Volksblatt" berichtet.

Liebe Deutsche, es tut uns wirklich leid, echt .... bitte nicht böse sein, wir wollten das echt nicht. TS

18:58 | Bondaffe
Die mittlere, junge und ganz junge Generation kennt dieses politische Vorgehen aber noch nicht. Die ältere Generation schon. Und "Bau" wäre genau das richtige Fach. Zufall?

14.06.2020

17:11 | n-tv: Rund 80 Prozent der Masken noch nicht da

Zwei Milliarden Schutzmasken kauft die Bundesregierung während der Coronavirus-Pandemie. Doch nicht einmal die Hälfte davon ist bereits im Einsatz. Das hat auch mit Qualitätsproblemen zu tun.
Die Bundesregierung wartet immer noch auf rund 80 Prozent der zwei Milliarden Atemschutzmasken, die sie weltweit wegen der Corona-Pandemie bestellt hat. Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums legte am Samstag gegenüber AFP aktualisierte Zahlen vor: Bis Ende Juni würden rund 400 Millionen Masken an das deutsche Gesundheitswesen ausgeliefert, sagte er. Die restlichen 1,6 Milliarden Masken sollten "Zug um Zug in den nächsten Monaten" ausgeliefert werden.

Zeitnah und prompt, Zug um Zug! Wir lernen, wenn wirklich was ernstes passiert, ergreife selber die Initiative, geh zum Schneiderlein ums Eck oder bastl dir deine eigene Schutzausrüstung. Auf die Politik ist einfach kein Verlass! btw. Österreich hat auch die letzte Lieferung erst vor einer Woche bekommen! Davor musste man ja beim Dealer des Vertrauens in einem kleinen Laden in der City Bestellungen aufgeben. Kafkaesk! OF

14:47 | welt: Die „Jein“-Haltung der SPD wird dem Wähler nicht gefallen

Es hat seinen parteipolitisch wohlerwogenen Sinn, dass CDU-Politiker wie Ralph Brinkhaus oder Paul Ziemiak jetzt sagen: Wir wollen die Corona-Schulden bis 2030 zurückzahlen. Es ergibt hingegen überhaupt keinen politischen Sinn, dass SPD-Politiker wie Achim Post oder Ralf Stegner darauf mit „Jein“ oder „Ja, aber“ antworten.

tom-cat
Schulden von heute sind die Steuern von morgen.
S ie
P lündern
D eutschland

15:28 | Leser-Kommentar
die SPD hat, wie die CDU, ihren MArkenkern schon lange verloren - quasi Vorbedingung für "no nations - no borders".
Es gilt, was ein Satiriker schon in den 70ern sagte (in Abwandlung eines Wahlkampfslogans): "Die SPD ist die VORHAUT der Arbeiterklasse:
wenns ernst wird, zieht sie sich zurück !


12:55 | FAZ:   Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit

Zu lange wurde geduldet, zu lange auf multikulturelle Beschwörungsrituale gesetzt, zu lange die Debatte vermieden und das Problem rhetorisch verbrämt: Es gibt einen Rassismus in sozialen Brennpunkten, der von muslimischen Schüler ausgeht. 

Leser Kommentar
Erstaunlich, dass so etwas in der systempresse kommt

Ausrutscher ... lieber Leser ... Ausrutscher. TS

13:38 | Silverado
Hat einen Haken: Der Artikel ist aus dem Jahre 2010. Jeder möge seine Schlüsse daraus ziehen.

14:01 | Leser-Kommentar zu Silverado
Ja, damals im Oktober 2010 durfte man so etwas manchmal noch andeuten oder wie hier, schreiben. So alt ist nämlich der Artikel. Heute sieht das deutlich anders, nämlich viel schlimmer aus.

13:43 | M zum grünen TS-Kommentar
Nein, werter Spatz. Der Artikel ist von 2010, da durfte/musste man so etwas noch schreiben und sagen. Da sich die Situation nach einer Dekade deutlich verschärft haben dürfte und wir von einem Gesinnungs-Regime regiert werden, dürften wir auf neue Zeilen aus dieser Richtung wohl noch lange warten.

16:28 | Leser-Kommentar
Bald wird die Schlagzeile lauten: „ Das Schweigen der Presse über Deutschenfeindlichkeit!“

18:28 | Kommentar der Leseratte:
Da holen "gewisse Kreise" millionenfach Ausländer ins Land und beschimpfen dann die Einheimischen als Rassisten, weil die sich nicht darüber freuen? Warum sollten wir, wenn von vornherein klar ist, dass mit diesen Menschen etwas nicht stimmen kann, weil unsere Regierung über sie lügt, dass sich die Balken biegen? Asylsuchende, Schutzsuchende, Fachkräfte, lach. Schon 2015 machten Witze darüber die Runde. Wir wurden mit TV-Bildern manuipuliert von kleinen Kindern mit großen Kulleraugen, um unser Mitleid zu erregen. Leider konnten wir die auf den echten Bildern dieser Karawane quer über den Balkan nirgends entdecken, da haben wir wir fast nur junge, kräftige Männer gesehen, im Prinzip eine Armee. Auch auf den Bildern vom Mittelmeer sehen wir fast nur muskulöse schwarze Männer in den Schlauchbooten und empfinden Unbehagen bei dem Gedanken, dass viele von denen ebenfalls irgendwann in Deutschland aufschlagen werden. Dass sich unter kaum Fachkräfte befinden, sondern die meisten zu nichts zu gebrauchen sind, hat sich inzwischen rumgesprochen. Viele sind Analphabeten, andere verfügen nur über eine rudimentäre Schulbildung. Der Bevölkerung ist klar, dass wir die Mehrheit dieser Menschen bis an ihr Lebensende durchfüttern müssen. Die Kriminalstatistik will ich nur am Rande erwähnen. Dass die dummdreisten Bessermenschen uns diese "Geretteten" immer noch mit der Mitleidmasche verkaufen wollen, ist nur noch lächerlich! Auch für den weiteren Import aus griechischen Lagern wird immer noch die Mitleidmasche von "armen, kranken, kleinen Mädchen" bedient, deren Ankunft frenetisch gefeiert wird. Und wieder kamen fast nur junge Männer, allesamt keine "kleinen" Kinder.

Nochmal: Warum sollten wir uns freuen über diese "Mitbürger"? Warum dürfen wir ihnen gegenüber keine Vorbehalte haben, wo sich diese doch z.T. als durchaus berechtigt erwiesen haben? Sehr viele dieser "Neubürger" hängen dem Islam an. Diese Religion betrachtet alle anderen Menschen auf dieser Welt, die keine Moslems sind, als minderwertig! Diese Menschen kommen hier her um von dem zu profitieren, was wir erarbeitet haben, tragen selbst nichts dazu bei, glauben aber trotzdem, sie seien höherwertig als wir und sehen auf uns herab. Besonders Frauen werden extrem diskriminiert, sie sind den Männern nicht gleichgestellt, werden eher als eine Art Leibeigene betrachtet und sogar mit Tieren verglichen! All dies steht im Koran, der Grundlage dieser Religion. Der Koran unterscheidet zwar nicht nach Rassen, sondern nur nach Religion, aber lt. unserem GG ist auch das verboten. Wobei die Araber sich ihrerseits auch schwarzen Moslems überlegen fühlen und sie diskriminieren. Wenn in Deutschland Rassismus beklagt wird, dann sollten wir dorthin sehen, der Islam ist extrem rassistisch und diskriminierend, im Koran steht der "strukturelle Rassismus" festgeschrieben! Moslems diskriminieren uns Deutsche!

Die Krux an der Sache, werte Leseratte, ist, dass die Herrschaften, die uns diese Zustände aufbürden, diese Menschen leider nicht als Menschen ansehen! Es sind Faktoren - und das ist den Wanderwilligen eben nicht klar - auf deren Rücken sich MIlliarden verdienen lassen und auf Befehl der (nicht vermeintlichen) Zahler, das tun, was von ihnen verlangt wird. Auch das kann man als Arbeit bezeichen. Und btw, Deutschland soll dabei auch noch zerstört werden! OF


10:54 | oli: Merkel und Minister verzichten NICHT auf Gehaltserhöhung während Corona-Krise!

In Österreich haben sie verzichtet - auf ein Gehalt. Der Shitstorm war trotzdem groß, weil man meinte, das bissl Geld es helfe nichts.
ich seh' das anders. gerade diejenigen, die das Schlammassel angerichtet haben, sollten mitzahlen. Es geht nicht ums Geld es geht ums mithaften.
Auch die Bürokraten, die vom Staat leben und sich als einzige diesen als Arbeitgeber ausgesucht haben sollten mithaften - wird freilich nie geschehen! TB

17:07 | Leser-Kommentar
Wer viel hat, will mehr und bedient sich gern am Klientel, das von ihnen in Schwierigkeiten gebracht wurde. Da schließen sie die Grenzen, Urlauber können ihre bezahlten Rückflüge nicht benutzen. Scheinheilig großzügig organisieren sie Sammelflüge und bringen die Sitzengebliebenen heim. Statt sich der Staat das Geld bei den Fluggesellschaften zu holen, treibt Maas es bei den Betroffenen ein, die unschuldig in diese Situation geraten sind. Aber Frau Kanzlerin fliegt mit zwei Jumbo Jets nach Asien. Die sogenannte Elite ist nicht bereit, einen kleinen finanziellen Beitrag zum Stemmen der Coronakrise zu leisten, auf eine Gehaltserhöhung ihres bereits nicht gerechtfertigten hohen Gehalts vorübergehend zu verzichten und persönlich die zusätzlichen Kosten der Urlauber zu bestreiten. Das nennt man Gier und Geiz. Trump beschießen sie nach allen Regeln der Kunst und übersehen geflissentlich, dass er sein gesamtes Gehalt der Allgemeinheit stiftet, also unentgeltlich sich von seinen Gegner im Amt tagtäglich angreifen lassen muss und Ihre Gefolgspresse verlieren drüber natürlich nicht ein Wort.
Wie armselig ist Deutschlands Regierung.


08:37
 | welt: 42 Prozent der Erstwähler wählen grün

In den vergangenen Wochen kämpften SPD und Grüne bei den Umfragen um den inoffiziellen Titel der zweitstärksten politischen Kraft hinter der Union, fast wöchentlich lag die jeweils andere Partei vorn. Im neuen RTL/n-tv-Trendbarometer von Forsa ziehen nun die Grünen in der Sonntagsfrage („Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?“) wieder an den Sozialdemokraten vorbei – und liegen jetzt sogar relativ deutliche drei Prozentpunkte vorn.

Früher konnte man noch hoffen und sagen: "die werden auch älter und gscheiter". Diese Hoffnung ist heutzutage unberechtigt!
Es gibt aber auch viel zu wenige Alternativen für junge Wähler.
Wäre ich Vater, wüsste ich nicht was mir lieber wäre: ein Kind das Grün oder Amthor wählt? Beides eine Katastrophe und schade ums "Erziehungsgeld"! TB

09:38 | Leser-Kommentare
(1) Mich wundert das Wahlverhalten nicht. Einer grundsätzlich naiven und ignoranten Bevölkerung die nur Wohlstand kennt kann so gut wie keine kritische Generation erwachsen. Diese junge Wohlstandsgeneration welche zwischen Pokemon und Tamagotchi verzogen wurde ist im Leben vollkommen planlos. Eigentlich perfekte, willenlose Opfer für Sekten die ihre Erfüllung in jedem aktuellen Partyhype suchen. Gestern Bahnhofsklatschen, Gretajünger und Weltuntergangsbeschwörer, dann militanter Coronablockwart, neuestens BlackMatterAktivisten ..,...
Eine Wohlstandsjugend mit 68er Eltern, den Abiturstoff auswendig gelernt aber nicht fähig einen Dreisatz zu rechnen. Mehr Schein als Sein (Abi 20xx) aber gross Aufsprechen obwohl für Ihre Gesellschaft noch nie etwas geleistet.
Die Politik hat das Bildungssystem vor Jahrzehnten nicht umsonst herunter gefahren. Die Bevölkerung durch Lügen und Halbwahrheiten in den Medien manipuliert. Jetzt wirbt man dafür diese Wohlstandsjugend wählen zu lassen. Bald wird diese Zielgruppe inbrünstig "Bau auf, Bau auf ...." trällern ohne sich bewusst zu sein dass sie zu willenlose Sozialisten erzogen wurden und werden in ihrem Eifer, denn der ist alles was ihre Persönlichkeit ausmacht weil sie nichts anderes haben, wegen unkorrektem Verhalten gegen den Sozialismus ihre Freunde und Familienangehörigen sofort anzeigen und dabei glauben gutes zu tun.

(2) Kein Wunder, dass nach 9 Jahren Gehirnswäsche und Indoktrination durch staatlich halbgebildete Pädagog*innen, unsere Kinder halb verblödet sind und kaum noch leistungsfähig sind. Mit solch einem Profil müssen sie grün wählen und hoffen, dass der Staat bis zu Ihrem kompostierten Lebensende für sie aufkommt.

(3) Silverado: Dazu fällt mir folgendes Bonmot ein:
Wer mit 20 kein Kommunist ist, hat vielleicht kein Herz. Wer mit 40 noch immer Kommunist ist, hat sicher kein Hirn.
(Yves Montand)

13.06.2020

20:22 | ntv:  Maas verschickt bald Rechnungen

Wegen der Corona-Pandemie holt das Auswärtige Amt im März und April Hunderttausende Deutsche aus aller Welt zurück nach Deutschland. Jetzt will Außenminister Maas die Heimkehrer an den Kosten beteiligen.
Reisende, die in der Corona-Krise vom Auswärtigen Amt nach Deutschland zurückgeholt wurden, sollen bald ihre Rechnungen erhalten. "Die Teilnehmer werden individuell über den jeweils zu tragenden Kostenanteil in den nächsten Tagen und Wochen informiert"

Das nennt sich im Wirtschaftssprech .... Umwegrentabilitätsabzocke.  TS

Die Leseratte
Grad im Lauftext bei NTV gesehen: "Deutschland" fängt jetzt an, für die per "Luftbrücke" zurückgeholten Urlauber Rechnungen (!) zu verschicken! Die Urlauber selbst haben zum großen Teil im Ausland festgesessen, weil z.B. die Lufthansa den gebuchten (und bezahlten) Rückflug einfach storniert hatte. Die Lufthansa soll dank der unendlichen Großzügigkeit der Regierung mit unserem Steuergeld eine Milliardenzuwendung erhalten, die Lufthansa-Passagiere bekommen lediglich Gutscheine, von denen niemand weiß, wann er sie überhaupt wieder einlösen kann - aber für den Ersatzflug - durchgeführt von derselben Lufthansa, die ihre Linienflüge nicht absolvierte, sollen sie zahlen. Noch Fragen?

 

19:34 | Welt:  42 Prozent der Erstwähler wählen grün

Die Grünen liegen laut der neuen Forsa-Umfrage wieder relativ deutlich vor der SPD. Bei den Erstwählern lässt die Partei von Annalena Baerbock und Robert Habeck alle Konkurrenten klar hinter sich.
In den vergangenen Wochen kämpften SPD und Grüne bei den Umfragen um den inoffiziellen Titel der zweitstärksten politischen Kraft hinter der Union, fast wöchentlich lag die jeweils andere Partei vorn.

.... und sind die Grünen erst einmal an der Macht .... wählen 100% der Wähler die Grünen. Kennen wir ja schon aus der Geschichte, nur wie machen die dann einen Reichtstagsbrand?  Die werden sicher den Reichstag nicht anzünden .... aber vielleicht wird er zuwachsen mit Efeu oder wildem Wein .... da bin ich mir noch nicht so sicher. Vielleicht hat einer der Leser einen grünen Daumen und kennt ein Gewächs das im Sinne der Grünen ist.  TS
P.S.:  Grüner Daumen ist jetzt nicht zweideutig oder vielleicht schon. Nur wenn es mit unseren lieben Kleinen so weiter geht, werden die alle einen grünen Daumen bekommen, weil schreiben können sie nicht, doch beim Wählen gilt dann der grüne Daumenabdruck..... nur so mal angemerkt. 

Leser Kommentar   
Wenn man die US-Republikaner fragt, was ihre Strategie zur Gewinnung von jungen Wählern ist, hört man häufig den Spruch:    "Wir warten, bis sie 40 sind."
In der Tat, Arbeits- und Berufserfahrung treiben vielen jungen Menschen so manche Flausen aus dem Kopf. Doch könnte es nicht schaden, jedem Schüler und Studenten diesen aufklärerischen Film zu zeigen:
Link - DVD, MythosKlimakatastrophe

 

18:16 | Anti-Spiegel: Warum Korruption bei Politikern in Deutschland nicht strafbar ist

Korruption ist in der Politik in Deutschland weit verbreitet. Sie ist sogar ausdrücklich gewollt. Und sie ist völlig legal, wie ein Blick ins deutsche Strafgesetzbuch zeigt. Die Berateraffäre von Uschi von der Leyen hat Schlagzeilen gemacht, aber keine Konsequenzen nach sich gezogen. Aktuell macht der CDU-„Shootingstar“ Philipp Amthor Schlagzeilen wegen Korruption. Und es gab in den letzten Jahren viele derartige Fälle in Deutschland. Aber keiner der Fälle hatte Konsequenzen. Und das hat einen einfachen Grund: Korruption ist im deutschen politischen System legal.

Als gelernter Österreicher wird man von dieser Nachricht wohl kaum übermäßig schockiert sein. Nach Euro-Pfusch, Flüchtlingskrise, AfD-Schikanierung etc. erwartet wohl auch niemand von unseren deutschen Brüdern höhere Standards. Traurig! Einst glaubten wir noch ".... am deutschen Wesen mag die Welt genesen." GT

12.06.2020

19:48 | fk: Widerstand des Geistes – Konfrontation kritischer Wissenschaftler mit der Staatsmacht

Die beispiellose staatliche Stilllegung weiter Teile des wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Lebens und die damit verbundenen Außerkraftsetzung fundamentaler freiheitlicher Grundrechte stützt sich auf die falsche Behauptung einiger staatsnaher Virologen von einem allgemein hochgefährlichen Corona-Virus, auf irreführende Steigerungen der Infektionen und falsche Todeszahlen. Beispielhaft geht eine Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern in offene Konfrontation mit der Regierung. Und die Regierungspresse blockt sie ab.

Die Frage ist, wie lange noch!? Dieses "wissenschaftliche" Gezeter der letzten Wochen und Monate war eine Bankrotterklärung und endete in einer Vorführung wortstarker, gesponserter Experten. Und auch die Mietmäuler - alias Massenmedien - werden sich für ihre beispiellose Kampagnisierung von PR-Wahrheiten mit zu verantworten haben! Zeit, dass sich die Blätter wenden! OF

18:01 | bild: „Die größte Rezession zu unseren Lebzeiten“

Das Bundeskabinett hat am Vormittag die ersten Punkte des 130-Milliarden-Konjunktur-Pakets auf den Weg gebracht. Man ist sich einig: Jetzt muss es schnell, mit großen Schritten vorangehen. „Das ist eine Rezession, in einem Ausmaß, wie wir sie zu unseren Lebzeiten noch nie gesehen haben“, betont CDU-Politiker Friedrich Merz (64) die Dringlichkeit der Maßnahmen im Gespräch mit BILD.

130 Mrd. EURO für...? Der letzte große Abgesang, mit dem die einstige Unternehmerpartei jetzt Deutschland den finalen Dolchstoß gibt! OF

14:00 | DieZeit:  Philipp Amthor soll für Firma lobbyiert haben, an der er Anteile hält

Einem Medienbericht zufolge bat der CDU-Politiker den Wirtschaftsminister um politische Unterstützung für das Start-up. Das Problem: Amthor könnte selbst daran verdienen. Der CDU-Abgeordnete Philipp Amthor hat sich politisch für das Unternehmen Augustus Intelligence eingesetzt, bei dem er selbst Direktor ist und an dem er Aktienoptionen besitzt. Das berichtet der Spiegel und beruft sich dabei auf den Entwurf eines Briefes, den der CDU-Politiker an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) verschickte.

Für Amthor läuft es ja wie geschmiert ....  Da hat er sehr gut aufgepasst bei seinen Vorbildern, wie es laufen soll, natürlich gilt die Unschuldsvermutung, aber nicht nur weil er so unschuldig schaut. Wie die anderen rechtskonservativen Männer diese Teilhabe an der Firma erklären, wir noch so manchen wundern.  Hans-Georg Maaßen, August Hanning, Karl-Theodor zu Guttenberg ...... es bleibt als auch die Frage offen, wen sind diese Herrschaften auf die Zehen getreten, dass diese Nachricht gerade jetzt platzt? TS

06:59 | rt:  Masken bestellt und nicht bezahlt: Firmen verklagen Bundesgesundheitsministerium

Einer Recherche der "BILD"-Zeitung zufolge droht dem Bundesgesundheitsministerium juristischer Ärger – mehrere Firmen wurden offenbar trotz gelieferter Masken noch nicht bezahlt. Die Regierung soll Verträge über insgesamt 4,5 Milliarden Euro abgeschlossen haben.

.... im Gegensatz dazu die Regierung, die hat auch nicht geliefert und wurde trotzdem bezahlt. TS

08:21 | Leser-Kommentar
Und "Die goldene Maske" geht an: DIE BUNDESREGIERUNG!
Und sogleich ist auch schlagartig klar, warum der gesamte Corona- und Maskenblödsinn nicht aufhört: Die Bundesregierung hat sich schlich verzockt.
Die haben 1 Milliarde (1.000.000.000) Masken bestellt und kriegen die Dinger jetzt nicht weg! IRRE.
Erst verschenkt der kleine dumme Außenminister die Masken und andere Schutzausrüstung nach China und dann bestellen die 1 Mrd. Masken für teures Geld. >>>Oder wars gar kein "Versehen"? Sollten die alten Masken weg, um bei den Söder´s in Bayern neue bestellen zu können?!<<<.
Also wird die ReGIERung versuchen, die nie vorhandene Pandemie zu verlängern und rauszuziehen, bis die Masken weg sind. Amtsmißbrauch und Veruntreuung im Amt sind hier nur die geringsten Anklagepunkte!

11.06.2020

18:57 | jouwatch: Opferfamilien protestieren in Israel: „Heiko Maas, verpiss dich!“

Wütende Proteste gegen Außenminister Heiko Maas in Israel: 120 Angehörige von Terroropfern haben am Mittwoch gegen seinen Israel-Besuch demonstriert und „Heiko Maas, schämen Sie sich!“ gerufen. Die Opferfamilien werfen Maas vor, linksextreme, Terror-nahe Propagandaorganisationen in Israel zu finanzieren. Angehörige des Überlebenden-Verbandes Choosing Life der konservativen NGO Im Tirtzu warfen Maas vor, in den letzten sieben Jahren über 18 Millionen Euro an israelfeindliche NGOs gestiftet zu haben.

Auch diese Debatte muss in naher Zeit schonungslos neu depattiert werden! Denn zur Rolle Deutschlands sind auch andere mit ins Boot zu nehmen, wenn es um alte Täterfragen geht und wer bis heute noch reges Interesse hat, die Konflikte möglichst gut am Köcheln zu halten! OF

10:01 | Sputnik:  „Deutschland braucht einen richtigen Außenminister“ – AfD-Politiker kritisiert Maas

„Berlin erfährt aus den Medien vom US-Truppenabzug, das kann nicht sein“, schätzt Armin-Paul Hampel, AfD-Außenpolitiker im Bundestag, die aktuelle Lage ein. In einer Pressemitteilung, die der Sputnik-Redaktion vorliegt, kritisiert er Außenminister Heiko Maas (SPD). Dieser sei unfähig, das „zerrüttete transatlantische Verhältnis“ zu retten.

Deutschland braucht ein neues Denken .... weil mit dieser Parteienlandschaft wird es nicht mehr sehr weit kommen. TS

18:16 | Lesermeinung
Vor allem aber braucht Deutschland endlich wieder richtige Männer! Und nicht nur Männchen, Männlein oder Schwule die sich für die besseren Weibsleut` halten. Es wird Zeit, dass wieder Struktur in die Völker und die Politik, Polizei und das Militär kommt und die LGBT-Bewegung wieder den Stellenwert bekommt, den diese auch verdient: Minderheit.
So ganz allmählich hat sich diese Minderheit nämlich die 94% Menschen (ganz normale Hetero´s) gefügig und untertan gemacht, natürlich mit Hilfe der Kampfdamen, wie Merkel z.B., Esken gehört ja zur LGBT-Fraktion, bei Merkel ist das nicht ganz sicher, und unterdrücken und missachten das heterogene Bürgertum wo immer es nur geht. Das nenne ich mal eine wirkliche Rassendiskriminierung! Nicht Weiß gegen Schwarz, nicht Männer gegen Frauen, nicht Jung gegen Alt, nicht Arm gegen Reich, - LGBT gegen Hetero heißt das perverse Spiel! Eunuchen und Schwule wurden im Vorderorient gern gesehen, als Haremswächter. Nicht als StaatsMÄNNER.

10.06.2020

17:55 | SPON:  Die blockierte Partei

Die Linkenchefs wollen die Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl auf einem Parteitag küren - doch intern gibt es heftigen Widerstand. Den Genossen drohen unruhige Zeiten. Es klingt nach einem schönen Plan, den die Linken-Spitze ausgeheckt hat: Ein Sonderparteitag im kommenden März, ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl - der perfekte Zeitpunkt, um mit voller Kraft in die ernste Wahlkampfphase einzusteigen.

Die Linken müssen nur aufpassen, dass sie von der GroKo-Haram nicht linkslinks überholt werden und dann so weit rechts von der GroKo-Haram stehen, dass sie in die Nähe der AfD gerückt werden können. Was für spannende Zeiten.  TS

17:36 | focus:  Auto fährt in München in Menschengruppe - sechs Insassen auf der Flucht

In München sind nach ersten Erkenntnissen bislang unbekannte Personen offenbar mit Absicht in eine kleinere Menschengruppe gefahren. Die Insassen des Fahrzeugs stiegen aus und prügelten auf die Gruppe ein. Anschließend flüchteten sie mit dem Fahrzeug.
Ein Auto ist am Mittwochnachmittag in München in eine Menschengruppe gefahren.

 

14:30 | ntv:  Streeck zweifelt Lockdown-Notwendigkeit an

Der Virologe Hendrik Streeck ist nicht von allen Schutzmaßnahmen der Bundesregierung in der Corona-Krise überzeugt. Den Lockdown habe Deutschland zu schnell angegangen. Dafür spreche eine Vielzahl an Infektionen, die ohne Folgen geblieben sind. Der Bonner Virologe Hendrik Streeck sieht die Maßnahmen der Bundesregierung rückblickend äußerst kritisch. Covid-19 dürfe seiner Ansicht nach nicht bagatellisiert, "aber auch nicht dramatisiert werden".

Der Kolumbianer
Kritik an der Regierung, das ist das Ende einer Vielversprechenden Karriere...

 

12:08 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 10. Juni 2020: Kein V-Szenario: Wirtschaftsweise als Regierungspropagandisten

[I]n Zeiten der Pandemie werden Politiker und Ökonomen von patriotischen Gefühlen durchflutet, die nur leider zur Folge haben, dass man dem Bürger nicht mehr die Wahrheit sagt. Man will motivieren und stimulieren. Die Wissenschaftlichkeit wird suspendiert, die Wirklichkeit so lange kuratiert und redigiert bis sie leuchtet wie eine Christbaumkerze.

Der Schmäh mit der V-förmigen Erholung wird jetzt wenigstens als das dargestellt, was diese Ansicht von Anfang an war: ein Schmäh. AÖ

08:31 | welt: Regierungsparteien durchleuchten das System von der Leyen auf 75 Seiten

Die Koalitionsparteien aus CDU, CSU und SPD haben sich auf einen ersten Abschlussbericht für den Untersuchungsausschuss in der sogenannten Berateraffäre der Bundeswehr geeinigt. Sie kritisieren darin Missstände um millionenschwere Aufträge für Beraterfirmen teilweise überraschend klar.

Es heißt: "juristisch ist ihr nichts vorzuwerfen"!
Veruntreuung von anvertrautem Steuergeld? Man sollte einmal dringend den Strafrechtskatalog nachjustieren und hier Vorsorge treffen, dass diese jahrzehntelang geübte Praxis endlich ein Ende hat! Die Frau gehört vor den Kadi und nicht nach Brüssel! Obwohl gerade für Brüssel passt's ihr Charakterprofil bestens - von daher eine Traumbesetzung! TB

09.06.2020

21:30 | fw: Mitglieder der Merkel-Regierung kassieren seit März mehr Geld

Regierungschefin Merkel, ihre 15 Minister und die dazu gehörenden 35 Staatssekretäre sacken seit dem 1. März mehr Geld ein. Auf einen Verzicht dieses Mehr an Geld wegen der Corona-Krise verzichten Merkel und Konsorten. Sie fordern Solidarität und Verzicht nur von anderen.

Noch vor wenigen Monaten hätte ich geschrieben "Henkersmahlzeit" - leider muss man jetzt kosntatieren "es wird niemals enden" bei diesem Dummvolk, dass zuerst "stay at home" wegen Lebensgefährdung anderer bis zum Exzess betrieb und jetzt zu zigtausenden gegen Rassismus demonstriert! TB

tom-cat
Erkenne den Unterschied:
1) Der gute Mann denkt an sich selbst zuletzt.
2) Der gute Mann denkt an sich, selbst zuletzt.


20:11 | unzensuriert: CDU-Politiker verweist auf Vorstrafen von Gewaltverbrecher Floyd – SPD fordert Rücktritt

George Floyd, der Afroamerikaner, der bei einem Polizeieinsatz unter noch nicht restlos geklärten Umständen ums Leben kam, wurde zur Ikone der internationalen „Anti-Rassismus“-Proteste: Kritik an Floyd, der „Black Lives Matter“ (BLM)-Bewegung oder dem linksextremen Terror, der seit Tagen die USA heimsucht, ist in Deutschland jedoch unerwünscht.

Der Kolumbianer:
Wer jetzt noch behauptet in Deutschland gäbe es ein Recht auf freie Meinungsäusserung, der lebt in einer Traumwelt.

19:50 | jw: Mindestens 47 Antifa-Gruppen vom Verfassungsschutz beobachtet – wann ist Esken fällig?

Mindestens 47 Antifa-Gruppen werden vom Verfassungsschutz beobachtet und als „extremistisch“ eingestuft. Dies hat eine der „Welt“-Auswertung der Berichte von Bundes- und Landesämtern für Verfassungsschutz ergeben. Die Liste ist deswegen nicht abschließend, weil der Verfassungsschutz betont, dass nicht alle beobachteten Gruppen in den Berichten genannt werden müssen.

Meinung der Leseratte:
Dieselben, die unbedingt wollen, dass der Verfassungsschutz die AfD beobachtet, bekennen sich zu Sympatisanten der Antifa, von der 47 Gruppen tatsächlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden - die Liste und übrigens unvollständig. Die Behörde sollte vielleicht besser die SPD beobachten?

Eine berechtigte Frage, werte Leseratte! Die müsste sich aber beeilen, denn wenn sie SPD so weiter macht, gibt`s nichts mehr zu beobachten! OF

17:09 | actadiurna: Neue zivilgesellschaftlich akzeptierte Protestform: Plündern gegen rechts.

Leser *** kommentiert meinen Satz: "Wer mir als Individuum irgendeine kollektive Schuld aufbürden will, erklärt mich zum Feind, und ich werde ihn folglich ebenfalls als Feind betrachten" mit den hiermit zu geflügelten ernannten Worten: "Da haben wir die Philosophie der Acta: Enemy matters."


14:45 | ntv:  Union und SPD entlasten von der Leyen

Den Untersuchungsausschuss um Millionenbeträge für externe Berater hat die ehemalige Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen überstanden. In ihrem Abschlussbericht nehmen die Vertreter der Regierungsparteien die CDU-Politikerin in Schutz. Die Entscheidungen habe sie nicht selbst getroffen.
Politiker von Union und SPD haben die frühere Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der Berateraffäre weitgehend entlastet.

Was glaubte man zu finden ... außer ein "gelöschtes Handy"? Die "betreute" Ministerin wurde im Sinne aller entsorgt, nach Brüssel ... wo "betreutes" Denken den Fachbegriff Lobbyismus hat. Ursula von der Leyen wird das nicht stören, selbst mit einer Vorstrafe hätte sie keine Bedenken, findet sie sich doch in bester Gesellschaft. Es ist egal was unser Politiker an Problemen haben .... z.B. Ischias ist eine politische Krankheit oder der fehlende Bezug zur Wahrheit ... ein absolutes Muss.  Sie hat in bester Tradition etwas hinterlassen, einen schlechtern Zustand der Bundeswehr und noch viele werden ihr folgen .... so ist es es halt, wenn die Demokratie von Medien gemacht wird und der Bürger dem gekauften Journalisten glaubt. TS

12:48 | orf.at: Deutsche Exporte drastisch eingebrochen

Die deutschen Exporte sind wegen der Rezession infolge der Coronavirus-Krise bei vielen wichtigen Handelspartnern so drastisch eingebrochen wie noch nie. Die Ausfuhren sanken im April um 24,0 Prozent zum Vormonat, wie das deutsche Statistikamt heute mitteilte.

Der nächste Negativrekord der Extraklasse. AÖ

14:13 | Leser Kommentar
Das freut mich besonders dass jetzt die auf Kosten des Binnenmarkts und Steuerzahlers subventionierte Exportwirtschaft zusammen bricht. Jahre lang hat man in Deutschland Lohndumping betrieben während andere Länder auf unsere Kosten Party machten und der Industrie mit Vergünstigungen Zucker in den... geblasen würde. Dennoch haben viele Unternehmen im Ausland produziert um die Löhne noch mehr zu drücken. Jetzt wird es Zeit dass der deutschen Wirtschaft und Politik alles um die Ohren fliegt. Ein deutsches Autofabrikat kaufe ich mir nicht auch sonst übe ich Konsumverzicht gerade jetzt wo man den über Jahre geschröpften, deutschen Michel als Dummen wieder braucht. Soll doch Deutschland ein Agrarstaat werden!

 

09:07 | tweet: Heiko mit einer abermaligen Schande

In Heikos Worten, mein Kommentar zu diesem Irrsinns-Statement
Ich habe Null Verständnis für Heikos Aussage in der Art und Weise, so wie sie stattgefunden hat. Wie ich finde in großer Zurückhaltung des gesunden Menschenverstandes. Und ich hoffe, dass das bei den Wählern und von solchen Deppen vertretenen Bürgern, die diesen Typen zu ertragen haben, auch so gesehen wird! TB

08.06.2020

14:43 | nfn: Wird DEUTSCHLAND jetzt BRENNEN?

Der "black lives matter"-Virus ist in der Speed-Ausweitung stärker als Corona und lganfristig auch tödlicher! TB


14:23 I lw: Angst vor der ANTIFA: Wenn Corona plötzlich keine Rolle mehr spielt

Zu Zehntausenden standen sie dicht gedrängt auf den Straßen und Plätzen. In Berlin, Hamburg und einer Vielzahl weiterer Städte wurde am Samstag gegen Rassismus demonstriert. Der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd hat die „Black Lives Matter“-Kampagne aus den USA nun auch nach Deutschland getragen, in ein Land, in dem der Rassismus viele Formen kennt, in dem die Diskriminierung Schwarzer aber gottlob verhältnismäßig selten zu beklagen ist. Auf einmal spielten Abstandsregeln, Maskenpflichten und Versammlungsbeschränkungen keine Rolle mehr. Diejenigen, die wochenlang jeden im Internet niedergebrüllt hatten, der auch nur den leisesten Zweifel an den weitreichenden Anti-Corona-Reglementierungen äußerte, scherten sich plötzlich tausendfach einen feuchten Kehricht um irgendwelche Gesundheitsgefahren. Wer für das Richtige eintritt, muss den Vorwurf mangelnder Solidarität eben nicht fürchten, mit dem er gerade noch die Verweigerer des Maskentragens in die rechte Ecke gestellt hatte. Welch widerwärtige Doppelmoral!

13:04 | cnbc: Germany’s economy had its ‘worst month ever’ at the height of lockdown

Germany’s industrial production fell so sharply in April, at the height of the coronavirus lockdown in the country, that one economist has called it “the worst month ever” for the German economy, a key growth driver for the euro zone. Industrial production fell by 17.9% in April from the previous month, following a 8.9% drop in March. Compared to the same month in 2019, industrial production declined by 25.3%, Germany’s statistics office Destatis said Monday, noting that the drop was “the largest decline since the beginning of the time series in January 1991.” The sharpest drop in production was seen in the auto industry, which recorded a decline of 74.6% month-on-month.

15:58 | Maiglöckli
Das war kein Drops für die Autoindustrie! Das war von Merkel und Medien orchestrierter Mord an der Schlüsselindustrie der brd.

12:40 | jf: DFB-Beauftragter ruft zu weiteren Aktionen gegen Rassismus auf

Der Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Cacau, hat Profifußballer dazu ermuntert, weiter sichtbar Position gegen Rassismus zu beziehen. Der Fußball habe das „Potential, Menschen und Herzen zu erreichen“, sagte Cacau am Sonntag abend in der Sendung „Blickpunkt Sport“ im Bayerischen Fernsehen.

Der DFB ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich ein überparteilich-neutraler Dachverband, der gerade deswegen eine gesellschaftliche Klammer ist, in einen Gesinnungsverband wandelt, wodurch der DFB über kurz oder lang seine Klammerfunktion verlieren wird, zum Schaden für alle. Es ist nachgeradezu helllichter Wahnsinn, dass ein  - ohnehin gerichtsanhängiges - Tötungsdelikt in den USA den DFB dazu veranlasst, seine in den vergangenen Jahren ohnehin schon aufgeweichte Neutralitätsposition gänzlich aufzugeben. AÖ

16:09 | Maiglöckli
also die hirntoten futtbollfrieks stehen schon im eigenen sabber bis an die Knie - die raffen eh nix. Aber Rassismus hin, Rassisimus her, wenn die Ultras und mit ihnen deren Sympathisanten wegen Rassismus draußen bleiben - sieht´s ziemlich mau aus für den DFB. Leisten kann man sich soche Dummschwätzer nur, wenn´s einem gut geht. Das Gute daran ist die immer währende Weisheit des Volksmundes, der da sagt: "Das Fressen kommt vor der Moral!" Noch hat der dfb genug zu fressen!

 

12:10 | businessinsider: Hat sich die Bundesregierung um 40 Milliarden verrechnet? Dieses Dokument zeigt die wahren Kosten des Konjunkturpakets

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist offenbar fast 40 Milliarden Euro teurer als zunächst verkündet. Laut einer Aufstellung der Zentralen Dienststelle der Landesfinanzminister (ZDL), die Business Insider vorliegt, betragen die Gesamtkosten mindestens 167 Milliarden, statt der veranschlagten 130 Milliarden. Die tatsächliche Summe könnte noch höher liegen, da bei einigen Haushaltsposten noch keine Beträge angegeben sind.

"Es is schon wurscht" - ob eine Milliarde mehr oder weniger, das macht schon keinen Unterschied mehr. AÖ

09:36 | watergate: Donald Trump will mit Truppenabzug aus Deutschland beginnen

Laut Informationen des „Wall Street Journals“ will Donald Trump bis zu 15.000 von aktuell 35.000 US-Soldaten bis Herbst 2020 aus Deutschland abziehen. Zunächst sollen 9.500 US-Soldaten abgezogen werden. Trumps Sicherheitsberater Robert O’Brian hat bereits ein entsprechendes Memorandum unterzeichnet. Das Pentagon äußerte sich allerdings auf Anfrage nicht zu dem Bericht.

Komemntar des Einsenders
Wird das für 'Schland billiger? oder müssen wir nach dem Besatzungsstatut für "deutsche" Besatzungstruppen, die bspw. nach Polen verlegt werden, weiter zahlen?

Gegenfrage: hat es schon einmal ein Ereignis seit 1945 gegeben, durch welches Deutschland weniger bezahlt hat? TB


05:45
 | ntv:  Die SPD nimmt Fahrt auf

Keine Abwrackprämie für die Autokonzerne, aber Corona-Unterstützung für bedürftige Familien und Hilfe für Kommunen: Die SPD kann punkten mit dem Konjunkturprogramm und konzentriert sich gerade auf Politik statt auf interne Intrige. Das müssen jetzt nur noch die Wähler merken.

Wenn man die Politik der Sozialisten merkt ... ist bereits zu spät. Da sind dann die Kassen leer und alle gleich arm.  TS

07.06.2020

19:50 | Welt:  „Wer sich im Urlaub infiziert, kann nicht davon ausgehen, dass wir ihn zurückbringen“

Für Deutsche, die ihren Sommerurlaub im Ausland verbringen, wird es keine Rückholaktion geben. Das sagte Außenminister Heiko Maas. Die Bundesregierung werde keine Flieger schicken.
Die Bundesregierung wird nach Angaben von Außenminister Heiko Maas (SPD) im Sommer keine Urlauber mit Coronavirus-Infektionen nach Deutschland zurückholen. „Wer sich im Urlaub infiziert, kann jedenfalls nicht davon ausgehen, dass wir ihn nach Deutschland zurückbringen“

Außer man hat die richtige Hautfarbe und schreit Asyl .... dann geht alles. Somit liebe Deutsche fliegt nach Griechenland auf eine Insel ..... sollte was sein .... Heiko holt Euch raus. TS

12:48 | Welt:  „Wir werden viel verzeihen müssen“, sagt Jens Spahn

Nachdenkliche Töne vom Gesundheitsminister, Maskenpflicht in allen Bundesländern, die erste klinische Studie zu einem Impfstoff in Deutschland und neue Erkenntnisse zu den ersten Corona-Toten in den USA - das Wichtigste des Tages im Überblick. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schlug heute nachdenkliche Töne an: „Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen.“ Mit diesen Worten bat Spahn um Verständnis für schwierige, politische Entscheidungen in der Corona-Krise.

Ein b.com Service der besonderen Art ..... dieser Artikel ist vom 22.04.2020 .... „Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen.“  und liebe Leser sind sie schon im Zustand des verzeihens?  TS

17:35 | Gehts Ihnen auch so? Menschen mit so "bledn Gfrissan" kann man schwerer zumeist gar nicht verzeihen! TB

17:34 | Maiglöckli
verzeihen? Vernichten sollten wir sie.

Sie meinen natürlich demokratiepolitisch vernichten! TB

17:36 | Leser-Kommentare
(1) Erst alles gegen die Wand fahren, alle Menschen unter Kuratel stellen und dann Verzeihung erwarten oder will er uns verzeihen? Unfähigkeit kann man nicht verzeihen, sie muss ausgemerzt werden.

(2) Das war ja kurz bevor öffentlich wurde, daß sich die Trump nahestehende Heuschrecke KKR aus den USA in den Springer-Verlag eingekauft hat. Und Spahn wußte es etwas früher, weil sein Mann bei Burda? einen verantwortungsvollen Posten hat. Vermutlich ist es auch Trump-Wahltaktik, daß bisher bei Springer noch nicht ganz groß
getrommelt wurde. Währenddessen versucht der DS einen Bürgerkrieg zu entfachen und Trump zu stürzen. Wenn das gelingt braucht Spahn wohl
nicht um Verzeihung zu bitten.

19:02 | Leser Kommentar
Das war ja kurz bevor öffentlich wurde, daß sich die Trump nahestehende Heuschrecke KKR aus den USA in den Springer-Verlag eingekauft hat. Und Spahn wußte es etwas früher, weil sein Mann bei Burda? einen verantwortungsvollen Posten hat. Vermutlich ist es auch Trump-Wahltaktik, daß bisher bei Springer noch nicht ganz groß getrommelt wurde. Währenddessen versucht der DS einen Bürgerkrieg zu entfachen und Trump zu stürzen. Wenn das gelingt braucht Spahn wohl nicht um Verzeihung zu bitten.

12:01 | ntv:  93 Menschen bei Demo in Berlin festgenommen

Zehntausende Menschen demonstrieren in Deutschland gemeinsam gegen Rassismus und Polizeigewalt. In Berlin werden Dutzende Protestler festgenommen. Auch die Hygienebestimmungen in Zeiten der Corona-Pandemie werden bei den Veranstaltungen häufig vernachlässigt.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich nach den jüngsten Demonstrationen gegen Rassismus besorgt gezeigt über dichte Menschenmengen während der Corona-Pandemie. "Der Kampf gegen Rassismus braucht unser gemeinsames Engagement.

Sicher ist es eine menschliche Haltung für die Recht von Unterdrückten einzustehen .... und noch besser wenn man diese Rechte in einem fremden Land einfordert, die Rechte von Minderheiten in anderen Ländern müssen in jedem Fall hochgehalten werden .... auch mit Gewalt oder halt finanzieller Unterstützung durch bekannte NGO´s.  Was mich jedoch ein wenig verwirrt ist auch die plötzliche Freiheit der Demonstrierenden, die Abstand zum Abstand genommen haben und die Maske der Stummen abgenommen haben .... wo wir doch in solchen Zeiten leben.
Die Plandemie schlägt in Kirchen zu, in Schulen und in Demonstrationen der Bürgerrechte .... doch wenn es um die edelen Rechte der Minderheiten in fremden Ländern geht .... da ist man plötzlich staatlich immunisiert.  Doch zum nachdenken ist es schon, ich kenne zwar den Sekundentakt der Sterblichkeit von Kindern in Afrika nicht ..... aber die fallen wahrscheinlich nicht unter Black Live?  Oder?  TS

Der Kolumbianer
Massendemos ohne Sicherheitsabstand mit Angriffen auf die Polizei sind OK, wenn es gegen Rassismus geht. Es wird wieder verharmlost und schöngeredet, die Demonstranten sind ja die Guten. Das war absolut vorhersehbar. Wenn man den Starvirologen glauben darf, MUSS in 1-2 Wochen die 2.Welle in München und Berlin beginnen. Wenn bei soviel Missachtung der Massnahmen nichts passiert, wann dann?
Ein Wort hat mich in diesem Artikel wirklich beunruhigt. Jens Spahn spricht jetzt nicht mehr von Mund-Nasenschutz oder Schutzmasken, sondern von ALLTAGSMASKEN! Was dieses Wort für unsere Zukunft bedeutet, kann sich jeder selbst ausrechnen...

17:37 | Die Leseratte
Fällt eigentlich niemandem auf, wie "passend" diese neue Bewegung plötzlich aufkommt? FFF wurde durch Corona beendet, die Seuche selbst zum Anlass genommen, die Bürgerrechte auszuhebeln, die Bevölkerung einzusperren und ihr einen Maulkorb umzuhängen. Diesen Zustand wollen sie nach eigener Aussage möglichst lange beibehalten, die "die Menschen" ziehen aber nicht mehr so richtig mit, weil die Infiziertenzahlen sich - mit Ausnahme weniger Hotspots - inzwischen der Fehlerquote des Tests annähern. Plötzlich sorgen linkesextreme Aktivisten unter dem Beifall bekannter Politiker dafür, dass diese von Soros finanzierte BLM Bewegung nach Europa schwappt und zehntausende Menschen hoch emotionalisiert deswegen auf die Straßen gehen - also nicht etwa für ihre eigenen Interessen, sondern wegen einer von außen gesteuerten völlig irrationalen Hysterie, für ein Thema, von der wir gar nicht betroffen sind. Das Ganze völlig unbelästigt von Behörden und Polizei, versteht sich.
Vorher hatten diese die Demos besorgter Bürger - natürlich NUR wegen Corona - nach Kräften zu verhindern, behindern oder zumindest zu verleumden versucht. Danach versteht man, warum die Sozen die Antifa so pampern, sie waren mal wieder die nützlichen Idioten! Die Menschen sind abgelenkt von der Realität, sie fordern nicht mehr das Ende der Corona-Maßnahmen, sondern Maßnahmen gegen etwas, das hier in der Form nicht existiert. "Wir bleiben zu Hause" war gestern, heute wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben. Und wegen der Ausschreitungen darf die Regierung die Zügel für die braven Bürger noch ein wenig fester anziehen, die finden das dann sogar gut!

10:22 | rt: Fasbender im Gespräch mit Alexander Neu: "Deutschland hat ein Vasallenverhältnis zu den USA"

Im Zentrum immer wieder: die freiwillige Unterwerfung der deutschen Eliten unter den Willen einer immer schwächer werdenden USA. Wir könnten, wenn wir wollten – aber wir wollen nicht. Jahrzehntelange Indoktrination lässt uns an einen Westen glauben, den es nicht mehr gibt. Die geopolitischen Veränderungen sind mit Händen zu greifen. Wachen wir erst auf, wenn es zu spät ist?

Ist nicht nur ein Resultat aus den Wirren nach dem WKII sondern auch wirtschaftlich bedingt! TB

06.06.2020

19:03 | antispiegel: Bundestagshack: Woher die angeblichen Beweise gegen Russland kommen

In den letzten Wochen haben Vorwürfe Schlagzeilen gemacht, die Bundesregierung habe Beweise dafür, dass Russland 2015 den Hackerangriff auf den Bundestag durchgeführt hat. Die Beweise wurden weder der Öffentlichkeit, noch den Russen vorgelegt, aber es ist interessant, woher die angeblichen Beweise gekommen sind. In den deutschen Medien war über die Herkunft der angeblichen Beweise gegen Russland beim Hack des Bundestages nichts in den Schlagzeilen zu lesen, nur im „Kleingedruckten“ fanden sich dazu Andeutungen.

Schon interessant, dass es immer der Russe war! Man stelle sich vor, der Russe macht wirklich mal was...!? OF

15:37 | MMNews: Video Berlin: Gewaltsame Proteste, Geschäfte verwüstet

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juni 2020 haben Linksextremisten im arabisch geprägten Berliner Stadtteil Neukölln Geschäfte verwüstet. Sie zündeten Böller, warfen Fensterscheiben ein und sprühten Parolen auf die Wände, mit denen sie auf die aktuellen Ausschreitungen ihrer ideologischen Gesinnungsfreunde in den USA Bezug nahmen.

Wie traurig, dass sich deutsche Jugendlich "fia de poa Netsch (für das bisschen Geld)" für so etwas verwenden lassen! TB

12:54 | LionMedia: Proteste in Deutschland: Die Steine liegen schon bereit

Bei uns in Europa werden die Proteste nicht so schlimm ..... weil Soros mag unsere Politiker, nur um Ungarn mach ich mir Sorgen, doch da gibt es keinen Grund für BLM, weil ein entscheidendes Element fehlt. Das B. TS

06:14 | Welt:  „Für die Wirtschaft kaum zu schaffen“ – jetzt droht das Mehrwertsteuer-Chaos

Die kurzfristige Senkung der Mehrwertsteuer zum 1. Juli sorgt für enormen bürokratischen Aufwand. Zahlreiche Verträge müssen umgeschrieben, Gutscheine geändert, IT-Systeme angepasst werden. Die Wirtschaft drängt auf Erleichterungen. Die für den 1. Juli geplante Mehrwertsteuersenkung stößt in der Wirtschaft auf Kritik. „Die kurzfristige Steuersatzsenkung ruft umfangreiche Abrechnungsprobleme bei den Unternehmen hervor“

Dieses Chaos kostet mehr als es bringen wird und es ist überhaupt fraglich ob diese Steuersenkung beim Konsumenten ankommt, dies liegt nicht im Bereich der Regierung .... sondern im Bereich der Unternehmen. Aktionismus der Sonderklasse. TS

05.06.2020

19:07 | jw: Millionensegen für Amadeo-Antonio-Stiftung und Co.

Nach hartnäckigem Nachfragen der AfD-Bundestagsfraktion musste die Bundesregierung in einer Liste die staatlichen Fördermittel für NGOs offenlegen. Allein die linksradikale Amadeu-Antonio-Stiftung erhält für neun Projekte in zwei Jahren rund eine Million Euro Steuergelder.

Kommentar der Leseratte:
Da wir in den letzten Tag ja staunend zur Kenntnis nehmen durften, mit welcher Wucht die Regierung die Deckelung ihrer Schulden weggesprengt hat und welche unfassbaren Summen - die weitaus meisten fürs Ausland! - plötzlich rausgehauen werden als gäbe es kein morgen, gibts hier einen kleinen Einblick, wofür die Kohle im Inland verschwendet wird.

Verschwendung ist schon ein wenig übertrieben, werte Leseratte! Die Stasi-Kahane mit ihrer Stifung und ein Organisationendschungel, der vielen Menschen Brot gibt und auch noch den täglichen Kampf gegen Rechts befördert; das kann kein verschwendetes Geld sein! OF

14:08 | TomCat - Wer hat es gesagt

"Sie können mir glauben, dass es heute kaum einen Menschen in Deutschland gibt,
der glaubt, was in der Presse steht. Ich habe schon immer ... gesagt:
Bitte lest die Zeitungen, es ist nicht alles gelogen, was drin steht."

( ) Pfarrer Niemöller
( ) Pfarrer Gauck
( ) Pfarrerstochter Merkel
( ) Lutz Bachmann, Pegida
( ) Björn Höcke, AfD
( ) Tom Buhrow, WDR-Intendant
( ) Bettina Schausten, ZDF
( ) Karola Wille, mit 18 begeistert der SED-beigetreten, jetzt mdr-Intendantin
( ) Class Relotius
( ) Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF
( ) Anja Reschke, Haltungsjournalistin
( ) William S. Schlamm
( ) Gerhard Löwenthal
( ) Egon Bahr, vom Berliner Volksmund früher als "Lüjen-Ejon" bezeichnet
( ) Karl-Eduard von Schnitzler (Sudel-Ede)
( ) Werner Höfer, Ex-Nazi-Propagandist
( ) Henri Nannen, Ex-Nazi-Propagandist

 

12:46 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 5. Juni 2020: Konsum-Paket: Die große Verpuffung

[F]ür die Bundeskanzlerin regnet es am heutigen Morgen Sterne vom Himmel. Im Gefühl der gemeinsam durchlebten Pandemie geht die Öffentlichkeit mit der Kanzlerin ungewohnt liebevoll um. Der ehemalige Wirtschaftsweise Peter Bofinger schwärmt auf Twitter: "Da sieht man einmal, was in Deutschland wirtschaftspolitisch alles möglich ist. Weiter so!“

Falls die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung an die Kunden tatsächlich nicht durchgesetzt werden kann, dann wird sie sich außer in hart umkämpften Märkten und bei Unternehmen wie der Deutschen Bahn als eine willkommene Verbesserung der ohnehin katastrophalen Ertragslage der Unternehmen entpuppen. AÖ

 12:10 | tagesspiegel: „Dann bin ich eben die erste Hitler-Transe“

Ihr großes Mundwerk bereitet ihr darum auch Probleme: Wiederholt wurde ihr Rassismus vorgeworfen. 2017 nahm sie einen homophoben Angriff in Kreuzberg als Anlass für einen wutentbrannten Post auf Facebook. Darin forderte sie, die jugendlichen Täter mit arabischem Hintergrund abzuschieben. Die SPD feuerte Queer daraufhin als Toleranzbotschafterin, aus der queeren Szene hagelte es Kritik. „Man muss Grenzen überschreiten. Rückgrat und eine eigenen Meinung sind die wertvollste Währung, die man heute haben kann“, sagt sie.

Ein Absatz aus dem Artikel, dem noch zwei weitere mit bemerkenswerten Aussagen folgen. Und dass der Toleranzbegriff der selbst ernannten Toleranzaposteln die Atemluft nicht wert ist, mit der das Toleranzbekenntnis im Minutentakt in die Öffentlichkeit getragen wird, zeigt - zum wiederholten Male - die SPD. Aber die kuschelt ja mittlerweile an höchster Stelle mit der verfassungsfeindlichen Antifa. AÖ

09:14 | KzP: Partei WIDERSTAND 2020 ist TOT!

09:32 | Dazu passend - lmp: Dr. Schiffmann trat zurück von Widerstand2020. KEINE Panik!! Es geht weiter, denn WIR sind das Volk! TB

08:32 | mm: Söder wird im BR nach Maskenpflicht-Ende gefragt - seine Antwort offenbart extremen Weg für Bayern

Ministerpräsident Markus Söder stellte sich den Fragen der BR-Zuschauer bei „Jetzt red i“. Er bekannte dabei Farbe in der Corona-Krise und blieb seiner strengen Linie treu.

Nein, er bleibt seinem familiären Geschäftssinn treu! TB

Riesling
In "Jetzt red i" stellte Söder seine Ewigkeitsgarantie für Merkelmaulkorb und Söder-Seuchenlappen vor. Er versprach allen Bayern den Maulkorbzwang beizubehalten "bis ein Impfstoff da ist".

Da lob ich mir den österr. Kanzler. Der hat gestern im servustv explizit hervorgehoben "Impfung ODER Medikament"! Ein gewaltiger Unterschied zu "Impfung allein"!
Aber der hat leicht Reden, schliesslich aht der keine Frau, die in diesem Bereich unternehmerisch tätig ist! TB

Der Söder-Maulkorberlass müsse bestehen bleiben, da seine Bayern ganz ungezogen gewesen seien und sich nicht benommen hätten, als er ihnen
eine Gnadenfrist gegeben haben will. Söder mahnte strafend: „Das haben wir am Anfang probiert“. Bald gibt's dann Gnadenbrot vom Fakenews-Franken.


06:42
 | rt:  Abgeordnetenhaus verabschiedet umstrittenes Landesantidiskriminierungsgesetz

Das Berliner Abgeordnetenhaus beschloss mit der rot-rot-grünen Regierungsmehrheit das bundesweit einmalige und umstrittene Antidiskriminierungsgesetz. Während der Justizsenator von einem "Meilenstein" spricht, übt die Opposition scharfe Kritik. Berlin bekommt als erstes Bundesland ein Antidiskriminierungsgesetz. Das hat das Abgeordnetenhaus am Donnerstag beschlossen.

... die Diskriminierten werden die Diskriminierer so diskriminieren, dass die Diskriminierten die Diskriminierter verklagen werden. TS

04.06.2020

20:08 | LionM: Deutschland ist in Gefahr: Merkel errichtet eine neue DDR

Dazu die US-Korrespondentin:
Was in den USA gerade passiert, ist ein Vorgeschmack wahrscheinlich auch für Deutschland und ganz Europa! Es ist ein beginnender Krieg zwischen der Welt, die wir kennen und einem Totalitarismus, genannt Kommunismus!

Sehr gutes Video und ja, die Anzeichen sind wirklich verstörend! Es scheint, als wird jetzt alles mobilisiert was man hat! Könnte uns in Europa möglicherweise auch bald treffen! Die Alarmbereitschaft in einigen Großstädten scheint bereits äußerst erhöht zu sein, wie man aus Berichten entnehmen kann! Und die alten FDJ-Hexen träumen ihren Traum!? OF

13:08 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 4. Juni 2020 - GroKo zündet Börsenfeuerwerk

[D]er Börsenboom dieser Tage ist der beste Börsenboom, den man für Geld kaufen kann. In Washington, London, Paris und Berlin öffnen sich die Steuerkassen – und an den Finanzplätzen spritzt der Champagner.Nach der amerikanischen Konjunkturrakete haben heute Nacht auch die Spitzen der schwarz-roten Koalition ihr Tischfeuerwerk gezündet. Finanzminister Olaf Scholz hielt die Streichhölzer in der Hand: „Wir wollen mit Wumms aus der Krise kommen.“

Damit ist der Wahlkampf für die Bundestagswahl 2021 eröffnet. Der SPD muss man lassen, dass sie mit diesem Paket den GrünInnen*Außen ziemlich den Wind aus den Segeln nimmt und ebenso den Linken, vorerst zumindest. AÖ

14:15 | Leser Kommentar
ok, dass die Sozen in Sachen Wirtschaft durch Inkompetenz überzeugen ist ja klar. Wenn die jetzt aber auch noch Streichhölzer in der Hand halten, kann man nur hoffen, dass aus dem Wumms nicht ein Bumms wird.

14:58 | Leser Kommentar
wollen sie nicht doch die Rubrik "Deutschland" in brd umbenennen? Es könnte bald als nationalistisch ausgelegt werden...😊

Wir führen die Rubrik "Deutschland" denkmäßig unter Geschichte ..... und eine "neue Bezeichung" mag und mag uns nicht einfallen. Vielleicht haben ein paar Leser eine Idee ... wie wir die "Rubrik Deutschland" nennen sollten  TS

15:46 | Der Bondaffe
Ich hätte schon eine Idee, aber ......nein, das geht nicht.8-)

 

08:26 | bw: Erich Honecker und Der Neue Schmalkaldische Bund - Satire must see

Der Neue Schmalkaldische Bund lud am Pfingstmontag 2020 zu einem Spaziergang durch die historische Fachwerkstatt Schmalkalden ein. Unter den rund 750 Teilnehmern waren auch einige Redner wie z.B. Peter Weber (Hallo Meinung), Elmar Gehrke (Post von Gehrke), Miriam Hope (Youtuberin), Joern Austinat, die Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld und der Schmalkalder Arzt Dr. Olaf Janda. Stargast an diesem Abend aber war zweifellos Kabarettist Uwe Steimle in seiner Paraderolle als Erich Honecker...

Inklusive einer auf den Punkt gebrachten brillanten IM-Erika-Analyse! TB

06:32 | Welt:  Koalitionsgipfel einigt sich auf 130-Milliarden-Euro-Konjunkturpaket

Die Spitzen der großen Koalition haben am Mittwochabend ein 130 Milliarden Euro umfassendes Konjunkturpaket beschlossen. Es umfasst unter anderem einen Kinderbonus, die Senkung der Mehrwertsteuer und weitere Milliardenhilfen für Firmen. Senkung der Mehrwertsteuer, Hilfen für Kommunen, Zuschüsse für Familien, höhere Kaufprämien für Elektroautos.

 Senkung der Mehrwertssteuer um 3 Prozent, Entlastung bei der EEG ab 2021 und 300 Euro pro Kind ... wird als großer Wurf von der GroKo zelebriert. Sicher diese Hilfe wird bei den Menschen ankommen und wirkliche Hilfe sieht anders aus. Doch wie kann eine deutsche Familie in den Genuss einer Prämie für die Anschaffung eines Elektroautos kommen, wenn es hinten und vorne nicht mit dem Geld reicht. TS

13:54 | Der Bondaffe
Na ja, ein "großer, symbolischer Wurf" wäre die Abschaffung des SOLI. Und zwar jetzt und sofort. Basta und subito! Aber da traut sich niemand ran.

03.06.2020

20:05 | ET: Berlin will Deeskalationsgebot bei Demos gesetzlich festschreiben

Berlins rot-rot-grüne Koalition will die Polizei bei Demonstrationen künftig zur Deeskalation verpflichten. Außerdem wollen die Fraktionen von SPD, Linken und Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus das Vermummungsverbot lockern, wie aus dem am Mittwoch vorgestellten Gesetzentwurf für ein neues Versammlungsgesetz hervorgeht. Darin wird außerdem die Möglichkeit erweitert, Versammlungen zu verbieten, „wenn dort gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Aufstachelung zu Hass oder Gewalttaten stattfinden“.

Dieses "Deeskalationsgebot" ist ein sehr gut geeignetes Instrument auf dem Weg zu noch mehr und größeren Eskalationen.
Die Polizei muss sich also noch länger provozieren lassen und die linken Gewalttäter schön artig bitten: "Geh tut's doch bitte nicht gar so viel zerstören!". Das werden sich die linken Chaoten ganz sicher zu Herzen nehmen. Und an den Eskalationen ist dann natürlich immer nur die Polizei schuld. Der viel verwendete Begriff "Eskalation" für linke Zerstörungswut ist übrigens ein liebes Wort für die Verwüstung ganzer Strassenzüge. Man stelle sich eine rechte Demonstration mit solchen Ausschreitungen vor - unmöglich, kann nicht passieren, wird schon im Keim erstickt; und von "Deeskalationsgebot" ist da sicher keine Rede!
Auf solch realitätsfremde Ideen können auch nur linke Wirklichkeitsverweigerer kommen. Oder liegt da vielleicht ein geheimer Wunsch nach noch mehr Zerstörung des rechten Establishments zugrunde? FG


19:40 | ET: Berliner Flughafen Tegel bleibt bis Ende Oktober offen

Der Berliner Flughafen Tegel bleibt bis Anfang November offen. Das sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Grund seien die wieder ansteigenden Passagierzahlen – die Fluggesellschaften bräuchten wegen der Abstandsregeln in der Corona-Krise mehr Platz.


12:44 | nzz: Die RAF ist tot. Es lebe die Antifa?

Die Befreiung aus dem Gefängnis von Andreas Baader vor fünfzig Jahren begründete die Rote-Armee-Fraktion (RAF). Was in Revolutionsromantik begann, terrorisierte die BRD über drei Jahrzehnte. Linksradikalen Terror gibt es bis heute.

Der rhetorische Kniff der politischen Linken, wonach die Antifa ja keine einheitliche Organisation sei, weswegen sie auch nicht verboten werden könne, darf unter keinen Umständen durchgehen. Dies würde andere gewaltbereite Gruppierungen ermuntern, dieselbe Strategie zu wählen. Daher müssen gegebenenfalls die entsprechenden Gesetze so angepaßt werden, dass eine Strafverfolgung offensichtlich organisiert agierender (Klein-)Gruppen jedenfalls möglich ist. AÖ

14:44 | Leser Kommentar:
Bettina Röhl zitiert in ihrem NZZ-Beitrag die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast, die im Bundestag eine dauerhafte Finanzierung der Antifa forderte: „Ich bin es leid, wie wir seit Jahren darum kämpfen, daß NGOs und Antifa-Gruppen, die sich engagieren, um ihr Geld ringen und nur von Jahr zu Jahr Arbeitsverträge abschließen können. Sie müssen eine verläßliche Finanzierung haben.“
Link:   Grünen-Politikerin Künast fordert „eine verlässliche Finanzierung der Antifa-Gruppen“
Ich verstehe nicht, dass bürgerliche Gruppierungen solche Steilvorlagen nicht für Dauerkampagnen nutzen.

Dazu das Maiglöckli:
Man kann Frau Künast nur raten, nicht mehr nach Trumpland zu fliegen. Dort würde sie als Partisanin der ANTIFA sofort festgesetzt.

 

12:12 | focus: Kann nicht funktionieren: GroKo plant weitere Milliarden-Hilfen ohne jede Gegenfinanzierung von Gabor Steingart

Die Lobbyisten aller Branchen haben sich auf den heutigen Tag gefreut wie Kinder auf die Bescherung. Denn der GroKo-Koalitionsausschuss, der gestern bis 23 Uhr tagte und heute um 10 Uhr weiterverhandeln will, dürfte sie mit einem Konjunkturpaket reich beschenken. Was die Großkonzerne alles erwarten dürften.

Vielleicht ist die Taktik der deutschen Bundesregierung die folgende: Deutschland muss ja nicht gleich auf Italiens Spuren wandeln, es würde ja eine "solidarische" Annäherung an Frankreich reichen, um auch in den Genuß der EU-Milliarden zu kommen, die ja nach dem Selbstverständnis Brüssels ohnehin niemand bezahlt. AÖ

18:12 | Maiglöckli
mich erstaunt es immer wieder, wie dumm die Massenmedien und Propagandatröten der brd daher kommen - und niemanden scheint es zu stören.
Der Redakteur beim focus, der für diesen Artikel verantwortlich zeichnet, trägt nur mehr eine leere Hülle auf seinem Hals durch die Gegend.


06:49
 | SPON:  Maas verurteilt Trumps Gewaltandrohung

Donald Trump droht damit, Soldaten gegen die Protestierenden in den USA einzusetzen. Außenminister Heiko Maas wirft dem US-Präsidenten vor, "Öl ins Feuer zu gießen". Außenminister Heiko Maas übt scharfe Kritik an der Drohung von US-Präsident Trump, das Militär gegen Demonstranten in den USA einzusetzen. Mit Gewalt zu drohen löse nur weitere Gewalt aus, sagte Maas dem SPIEGEL.

Der deutsche Detektor für sinnentleerte Kommentierung schlägt wieder an. Bei den Polizeiübergriffen in Deutschland war es sehr ruhig bei der moralischen Kommentierungsinstanz, bei den Gelbwestenprotesten hörte man wenig bis nichts von Maas ..... doch bei Rassismus und Trumpismus .... schlägt er laut an. TS

14:50 | Leser Kommentar
beim passenden Schlüsselreiz verfällt er in maaslose Empörung - erinnert irgendwie an den Pawlowschen Hund.

02.06.2020

14:15 | Sputnik:  Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten

Nach gut zwei Jahren im Amt ist Richard Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten. Den Posten hat vorübergehend seine Stellvertreterin Robin Quinville übernommen, wie Botschaftssprecher Joseph Giordono-Scholz am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Aufatmen in Berlin?  Grenell war eines nur nicht Diplomat und hat er der deutschen Regierung auf eine etwas eigenwillige Weise gezeigt, wer der Herr im Haus ist. TS

06:44 | Welt: Der erste Höhepunkt im Ringen um Macht und Merkel-Nachfolge

In den Verhandlungen zum Konjunkturpaket ringen SPD und Union nicht nur um Milliarden für die Wirtschaft, sondern auch um die beste Ausgangslage für den Wahlkampf 2021. Besonders für Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) geht es ums Ganze. Den Vogel hat über Pfingsten die zuletzt eher mäßig erfolgreiche schleswig-holsteinische SPD abgeschossen.

Wieviel Gewinn machten die Autohersteller in den letzten fünf Jahren?  Wieviel wurde an den Staat in Form von Steuern abgeführt und wieviel in Form von Dividenden?  Wovon lebt der Staat und wovon glaubt die Regierung das der Staat lebt?  Mit jedem Tag nach der "Krise" werden die Forderungen der Politiker immer gefährlicher .... mehr Freizeit, weniger Steuern, Hilfspakete für alle ...... und wer soll das alles bezahlen?  TS

01.06.2020

20:38 | zh: German Official Leaks Report Denouncing COVID-19 As "A Global False Alarm"

Initially, the government tried to dismiss the report as “the work of one employee”, and its contents as “his own opinion” – while the journalists closed ranks, no questions asked, with the politicians. But the 93-pages report titled “Analysis of the Crisis Management” has been drafted by a scientific panel appointed by the interior ministry and composed by external medical experts from several German universities. The report was the initiative of a department of the interior ministry called Unit KM4 and in charge with the “Protection of critical infrastructures”.This is also where the German official turned whistleblower, Stephen Kohn, work(ed), and from where he leaked it to the media.

Das Papier von Stephan Kohn schlägt bereits auch innternational Wellen. Da wird sicher noch Einiges zur Diskussion stehen! OF

18:48 | jouwatch: Endlich: AfD-Fraktion beantragt Untersuchungsausschuss zum Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung

Endlich traut sich mal jemand, all die überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung in der so genannten Coronakrise zu hinterfragen.
Detlev Spangenberg, gesundheitspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, warnt davor, weiterhin politische Entscheidungen auf der Basis wissenschaftlich fragwürdiger Grundlagen zu treffen: „Um so folgenreiche Fehlentscheidungen wie beim Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung in Zukunft zu verhindern, fordern wir, die politischen Reaktionen der Exekutive auf den Ausbruch von Covid-19 in einem Untersuchungsausschuss einer kritischen Prüfung zu unterziehen und entsprechend aufzuarbeiten.

An sich richtig, und das wird auch noch in anderen Ländern passieren! Aber als "Untersuchungsausschuss-Gequälte" schwinden auch hier mittlerweile die Hoffnungen, dass dabei Erquickendes zutage kommt! OF

 

07:53 | bsz: Eine Qual - Maskenpflicht in Geschäften

Die Maske soll das Infektionsgeschehen in der Corona-Pandemie reduzieren. Doch die Maske nervt auch, vor allem das Verkaufspersonal. Dieses muss die Maske während der gesamten Arbeitszeit tragen. Atemnot, Kopfschmerzen und Augenbrennen sind die häufigsten Belastungen, mit denen Verkäufer*innen zu kämpfen haben. Aus Angst vor Repressalien wollen sie aber häufig nichts sagen. „Es ist schrecklich – und wie soll das erst im Sommer werden?“, klagt ein Münchner Verkäufer, dem das Maskentragen zu schaffen macht.

Riesling
Bayern Maulkorb: "Tatsächlich wissen gerade Politiker*innen überhaupt nicht, was sie den Menschen zumuten. Weder im Landtag noch bei Kabinettssitzungen herrscht Maskenzwang."