24.02.2017

12:54 | pp: Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen 

Die Epochtimes wartet mit brisanten Informationen eines Insiders zur Münchner Sicherheitskonferenz auf. Um die Sicherheit der Bürger geht es dort nur vordergründig.
Dort treffen sich vielmehr die wirklich Mächtigen der Welt, die über ihre finanziellen und medialen Möglichkeiten Ämter in der Politik mit ihnen passenden und vor allem ihrem Programm gefügigen Personen besetzen wollen.

Auf der Gästeliste finden sich nicht nur die Rothschilds und George Soros, sondern auch Stephen Heintz, Präsident Rockefeller Brothers Fund, New York, Christopher Elias, Präsident der Bill & Melinda Gates Foundation sowie Bill Gates selbst und viele andere Multi-Milliardäre.

12:20 | ET: Wahlrecht für alle – Es geht schon los

Die Intergrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz will Ausländer wählen lassen. "Mit diesem Vorschlag geht die SPD auf Stimmenfang", schreibt Reinhard Müller in der FAZ und fragt: „Will die SPD die Auflösung des Staatsvolkes?“ NRW lässt mit einer Umsetzung offenbar nicht lange auf sich warten.

Im Sauseschritt zurück ins MIttelalter. NB

11:04 I klapsmuehle: Das Deutschland von heute – die „bessere“ DDR

".... Schaut man sich alleine an, welche Verschärfung der § 130 Volksverhetzung seit 1995 erfuhr und wofür man alles in den Knast geschickt werden kann, wird einem schnell klar, dass es Meinungsfreiheit nicht gibt und vor allem auch, bezieht man die Verschärfung in die Betrachtung mit ein, immer mehr beschnitten wird.
Dieser Paragraph wird inzwischen immer öfter herangezogen, um unliebsame Meinungen zu unterdrücken und die Kritiker einzuschüchtern. Betrachtet man sich die Urteile, die für solche „Meinungsverbrechen“ ausgesprochen werden und vergleicht sie mit denen, welche unseren Neubürgern für körperliche Gewalt bis hin zu Vergewaltigung und Kindesmissbrauch zuteil werden, wird einem schnell klar, dass die festgelegte „richtige“ Meinung ein mehr zu schützendes Gut in Deutschland ist, als die Unversehrtheit des Körpers und der Schutz von Menschenleben."

09:10 | rt: Martin Schulz: Der gute Populist

Mit der Skepsis der Erfahrenen reagiert Die Linke auf den neuen Sozialmessias im Willy-Brandt-Haus. Deren Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommentiert trocken, die SPD könnte auch einfach aus die Schulz'schen Vorschläge als Gesetzesinitiativen formulieren und im Bundestag zur Abstimmung stellen. Die Stimmen von SPD, Grünen und Linken würden ausreichen, um statt nur Wahlkampfgetöse bereits jetzt Nägel mit Köpfen zu liefern. Doch darum geht es beim Populismus nicht. Auch nicht beim guten.

Wenn der Michel im Herbst wieder Groko wählt, braucht er sich danach wirklich nicht mehr beschweren. NB

08:25 | ET: Nach eindeutigen Spitzelvorwürfen: Ditib kritisiert deutsche Medien wegen „Vorverurteilung“

Die türkisch-islamische Union Ditib wirft den deutschen Medien eine Vorverurteilung des Verbandes im Zusammenhang mit der angeblichen Bespitzelung von Gülen-Anhängern in Deutschland vor.

Erdogans fünfte Kolonne: schalten und walten, wie sie wollen und reagieren pikiert, wenn man ihnen draufkommt. Siehe auch Video darunter. NB

08:03 | Video: Spalten statt integrieren: Einblick bei DITIB | Panorama 3 | NDR

ANZEIGE

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

 

23.02.2017

16:55 | contra: Schon bemerkt? Soros hat CDU und Merkel durch SPD und Schulz ersetzt!

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!" Nun, die CDU und Merkel als Pferde scheinen tot. Das hat Soros bemerkt. Strikt nach den Vorgaben der Dakota-Indianer ist Soros vom toten Pferd Merkel und CDU abgestiegen und hat das Ersatzpferd SPD-Schulz gesattelt. Merkel ist ein Zombie der noch durch die nationale und internationale Politlandschaft poltert.

Der Ungarn-Korrespondent
na, schon mal ein totes Pferd kotzen gesehen? Daraus kann man ja eindeutig sehen, dass die Indianer damals schon viel schlauer waren als unsere EU Idioten in Brüssel (damit sind auch die ganze Regierungen in der EU gemeint). Die erkannten damals schon, dass man tote Pferde nicht reiten kann und umsteigen sollte. Die Affen in Brüssel und in den einzelnen EU-Ländern hingegen reiten schon seit Jahren ein totes Pferd und merken es nicht einmal!
OK, manche Ratten (Schulzi und Juncki) verlassen ja allmählich das sinkende Schiff (sorry, das tote Pferd). Lucky Luke würde sich schief lachen über sie.


16:35 | anderwelt: Hat die AfD ausgedient und zerlegt sich deshalb selbst?

Die AfD hat in den letzten beiden Jahren Großes für die Demokratie geleistet. Sie hat Wähler zurück an die Urnen gebracht und ohne ihre klare Position in der Migrationsfrage, die ihr die guten Wahlergebnisse gebracht hat, wäre die Rückbesinnung der Volksparteien auf den Wählerwillen kaum vorstellbar. Hat die AfD also ihr Ziel bereits erreicht und ist sie deswegen überflüssig geworden? Zerlegt sie sich deswegen jetzt selbst? Ich denke, so einfach ist es nicht.

16:19 I einstuerzendeschulbauten: Lernen in einer Ruine: Hoffen auf den überfälligen Neubau

Eine abrissreife Schulruine in Brandenburg: Die Stadt Zossen investiert gerade einmal 3000 Euro im Jahr in ihre Gesamtschule - weil der Abbruch ohnehin ansteht. Ein geplanter Neubau wird aber, erzählt Carsten Preuß, immer wieder auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Vater eines Schülers der 10. Klasse berichtet vom katastrophalen Zustand des Gebäudes.

Es war einmal ein Land von Dichtern und Denkern.... HP

10:43 | Leser-Zuschrift zur "Bedrohung der Maraitim-Hotelkette"

Seit einiger Zeit wird die Maritim Hotelgruppe massiv von Linken Idi...äähhh Chaoten bedroht,Grund sie stellt der AfD ihre Räumlichkeiten gegen Entgeld zur Verfügung,was ja auch Sinn und Zweck eines Tagungshotels ist.Allerdings mieten sich auch CDU/CSU,SPD usw bei dieser Hotelkette ein,Bedrohungen gegen diese Parteien/Organisationen finden dabei nicht statt.Geschäftsleitungen,sogar das internationale Personal der Hotelkette werden massiv mit Todesdrohungen konfrontiert.Daraufhin hat das Maritim Hotel in Köln der AfD angeboten ihre nächste AfD Veranstaltung Kostenfrei stornieren zu "können",die AfD besteht aber auf ihren im Vorfeld abgeschlossenen Vertrag.Allerdings hat Herr Höcke von der AfD in allen Maritim Häusern wegen seiner Äußerungen zu,, den Berliner Betonblöcken,Hausverbot.Inzwischen dürfte Deutschland zur größten Bananen Rebublik herangereift sein.Vielleicht sollte man sich doch besser an den Straßenverkehrsregeln orientieren,da heißt es:Rechts vor Links.Schlimmer kann das auch nicht sein.

22.02.2017

17:53 | zero-h: Martin Schultz Wants To Give Refugees The Right To Vote In German Election

To win the election in Germany, the SPD & Greens want to move to change the law regarding voting rights. Essentially, they want to give the refugees a right to vote. They need not be an EU citizen nor do they need to pay taxes. The mere right to vote is you happen to be there at the time. Meanwhile, the SPD has now taken the lead in polls from Merkel.

Das mit den SPD-Stimmzuwächsen aufgrund der Kandidatur dieses despotischen Wappler will und will nicht in meinen Kopf gehn! Ich glaubs einfach nicht. Das muß Propaganda, Hirnwäsche bzw. die Vorbereitungsarbeit für den größten QWahlbetrug der Menschheitsgeschichte sein! TB

Kommentare
(1) Ja, Herr Bachheimer, ich kann es auch nicht glauben. Eher werden die sog. Umfrageergebnisse für das spätere "Wahlergebnis" gefaked.
Heiko Schrang über SiKO: "Außerdem gehört zu den uns zugespielten Informationen, dass Martin Schulz als „ihr“ Kanzler aufgebaut werden soll."
Niemals lassen die sich die Fäden aus der Hand nehmen! Wir werden die über "Wahlen" nicht los.

(2) Keine Panik! Das ist eine Art Notblüte. Das Pflänzchen SPD treibt nochmal kräftig aus, bevor es abstirbt. Schulz ist der richtige Mann dafür, er braucht nur etwas Zeit. Dazu eine alte Erkenntnis des Spiegel (25/2005): "Der Politikbetrieb erinnert an Pflanzen, die zur Notblüte ausschlagen, bevor sie
zerfallen." http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40788893.html


16:21 | Leser-Zuschrift zur Rot-Lichtgestalt

...die meinen, man solle Zwerg Nase eine Chance geben. Er sei so sympathisch, will sich ja schließlich für die Vernachlässigten + für Gerechtigkeit in D einsetzen + außerdem tritt er ja mit weißer Weste an. Er habe doch mit der von der Trulla durchgewunkenen Masseninvasion gar nix zu tun, denn er habe ja in D zu der Zeit, als es besonders arg war, keine Politik gemacht...
Ich bin schlicht entsetzt, dass diese Leute echt vergessen (wollen?), wo er die ganze Zeit vorher mit der anderen Nase namens Juhnke im Sinne von Trulla + Co. agiert hat.... Wenn ich diese Leute entnervt darauf aufmerksam mache, sehe ich große, erstaunte Augen + höre: "Ja, ach so, da muss ich dann wohl nochmals drüber nachdenken...."
Ich fasse es nicht, handelt es sich doch bei meinen Gesprächspartnern ausschließlich um Erwachsene!!!


13:36 | wahlstatistik: Top-Liker von Angela Merkel

Wir haben untersucht, welche Facebook-User die Facebook-Beiträge von Angela Merkel im Zeitraum 1.2.2016 bis 20.2.2017 am meisten ge“like“t haben. In diesem Zeitraum verfasste Angela Merkel insgesamt 98 Facebook-Posts, und ingesamt vergaben mehr als 470.000 verschiedene Facebook-User mindestens einen Like auf ihre Posts.

Name und Anzahl der Likes
1 Fejzullah L. 97
2 Bernd H. 96
3 Ndukuba I. 96
4 الاعلامي سعد الكعبي ا. 96
5 Havva T. 95
6 Bahri P. 94
7 Ali J. 94
8 Rüdiger R. 93
9 معاوية ش. 93
10 Cleiton B. 92

Die Top-Liker der deutschen Kanzlerin sagen alles aus. Ihre Klientel-Politik hat gefruchtet! TB

08:55 | contra-mag: Gesinnungsdiktatur: 22 Monate Haft für Uwe Ostertag wegen politisch inkorrekter Satire

In der freiesten Demokratie, welche die Deutschen jemals auf ihrem Boden erleben durften, gilt inzwischen das Motto: Du darfst alles sagen, nur nicht das, was die Regierung nicht hören will. Und das ist inzwischen doch schon eine ganze Menge. Selbst die überspitzte Darstellung von aktuellen Vorgängen ist in der Bundesrepublik nicht erlaubt. Freiheit der Kunst? Interessiert doch niemanden.

08:35 | achgut: Familienministerium belohnt Scholz and Friends mit Millionen-Etat

Ein Mitarbeiter der Werbeagentur Scholz & Friends hatte Ende vergangenen Jahres versucht, die „Achse des Guten“ wirtschaftlich zu ruinieren. Methode: Denunziation bei Anzeigenkunden mit der Aktion "#keingeldfürrechts“. Wir schrieben damals: „Seine "#keingeldfürrechts“-Aktion gegen die Achse des Guten und andere Webseiten vereinte auf idealtypische Weise seine verqueren politischen Ansichten und die Interessen seines Arbeitgebers“. Hinter den Kulissen wurde gleichzeitig um einen millionenschweren Werbe-Etat des Bundesfamlienministeriums von Manuela Schwesig (SPD) gerungen, es ging um die Aktion „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, über den Mitte Dezember 2016 entschieden werden sollte.

Business as usual.

07:56 | youwatch: Die Bürger werden geplündert!

Dem Jahresbericht des Robert-Koch-Institutes ist zu entnehmen, dass aufgrund der Flüchtlingslawine in 2015 und 2016 die Anzahl der TBC-Erkrankungen in Deutschland drastisch angestiegen ist.

Doppelter Angriff: direkt auf die Gesundheit der schon länger hier Wohnenden und auf ihr Geldbörsel. NB

21.02.2017

19:02 I fassadenkratzer: Selbst schuld – Gedenkkultur in Pforzheim

Der jährliche Gedenktag der Stadt Pforzheim an die verheerende britische Bombardierung der Stadt am 23. Februar 1945, bei der in ca. 20 Minuten mehr als 17.600 Menschen den Tod fanden, ist seit Jahren durch zwei sich konträr gegenüberstehende Ereignisse gekennzeichnet: die offiziellen Gedenkfeiern der Stadt auf dem Hauptfriedhof bzw. dem Marktplatz und die Fackel-Mahnwache des als rechtsextrem eingestuften Freundeskreises „Ein Herz für Deutschland“ auf dem Wartberg. Das Gedenken der Stadt stellt das nationalsozialistische Deutschland in den Mittelpunkt, das die alleinige Schuld am 2. Weltkrieg trage und letztlich diese Bombardierung herbeigeführt habe. Die Veranstalter der Fackel-Mahnwache sehen die Toten als Opfer des kriegsverbrecherischen alliierten Bombenterrors.

Symptomatisch für das politische Geschichtsverständnis und den daraus (mit)resultierenden Selbsthass. Lesenswert! HP

18:20 | ET: Bundeswehr soll bis 2024 auf knapp 200.000 Soldaten aufgestockt werden 

Bis zum Jahr 2024 soll die Stärke der deutschen Streitkräfte auf 198.000 Soldaten anwachsen, wie das Verteidigungsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte. Bei den Zivilbeschäftigten sei eine Aufstockung auf rund 61.400 Stellen geplant.

10:17 I sf: Terroristen finanzieren? Norbert Röttgen droht „unseren Bürgern“

"... So gut wie Norbert Röttger, der den Europäern unumwunden droht, er werde alles dafür tun, weder Kosten noch Mühen scheuen, um „die Bedrohungen der Sicherheit“ der Europäer zu gewährleisten. Ob das Entscheidende, das Röttger „für die Bedrohungen der Sicherheit“ der Europäer tun will, darin besteht, Terroristen auszubilden und Terrororganisationen mit Steuergeldern zu finanzieren, damit die entsprechende „Bedrohungen der Sicherheit unserer Bürger“ auch fachmännisch erfolgen kann, konnten wir nicht in Erfahrung bringen."

Echt, fake oder Freud´scher Lapsus? Auf jeden Fall treffend! Bis hin zu den „VERTEIDIUNGSAUSGABEN“. HP

08:16 | welt: Berichte von Angehörigen – Als Erstes kam der Gebührenbescheid

Es ist nicht das erste Mal, dass die Angehörigen sich zu Wort melden. Viel wurde nach dem Anschlag am 19. Dezember über eine fehlende Trauerkultur in Deutschland diskutiert. Die Debatte habe sich viel zu schnell nur noch um den Täter gedreht, hieß es. Doch die Detailliertheit der Erzählungen vom Freitagabend erreichte eine neue Dimension der Betroffenheit.

Warum wundert uns das nicht? NB

20.02.2017

18:55 | mmn: Dresden - Identitäre hissen Banner an Busdenkmal: Eure Politik ist schrott!

Dresdener Busdenkmal gekapert. Am frühen Morgen hissten Aktivisten einen Banner mit der Aufschrift „Eure Politik ist Schrott“

Update: Wie die Dresdner Neueste Nachrichten schreiben, begannen erst um kurz vor 11 Uhr Mitarbeiter der Zentralen Technischen Dienste der Stadt Dresden damit, das IB-Banner mit einer Hebebühne von den Bussen zu entfernen. Auf das Fahrzeug war mehrere Stunden gewartet worden. Die Dresdner Feuerwehr hatte sich für “nicht zuständig” erklärt.

Leseratte
Gute Idee: Wenn der Schrott nun mal da ist, kann man ihn auch kreativ nutzen. Schön, dass die Feuerwehr sich nicht zu so etwas missbrauchen lässt, finde ich.

 

07:49 | faz: Schulz fordert Korrekturen bei Agenda 2010

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat verlangt Korrekturen an der Agenda 2010, unter anderem eine längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeld I. „Wenn Fehler erkannt werden, müssen sie korrigiert werden“, sagte Schulz.

Das kann der Fehlerhafte doch nicht im Ernst meinen, dann wär er weg. Es ist mehr als bedenklich, wenn Europathen nach Scheitern der EU nun in Deutschland zu Visionären hochstilisiert werden. Die Propaganda läuft zumindest prächtig an. Den Menschen wurde im deutschen TV gestern wieder eine Art Begeisterung über die Rotlichgestalt ins Gehirn gedrückt. Am besten, 2017 die TV-Geräte vermeiden!  TB

Kommentar
Nach der Wahl ist sicher kein Geld mehr dafür vorhanden, weil:
- vorhandene Mittel zur Vorbeugung gegen die russische Aggression zu verwenden sind,
- systemrelevante, in Schieflage geratene Banken gerettet werden müssen,
- den südeuropäischen Ländern zuerst geholfen werden muss,
- ein erhöhter finanzieller Aufwand für "Flüchtlinge" besteht,
- die Finanzierung sich nur über eine Kürzung des monatlichen Arbeitslosengeldes bewerkstelligen ließe,
- dieser Punkt in den Koalitionsverhandlungen mit links-grün nicht zu machen war,
- dieser Punkt einfach fallengelassen wird, oder so.

19.02.2017

13:38 | tichy: Deutschland in Verantwortung seiner Geschichte und Zukunft 

In den Annalen von Lü ist eine Kernaussage der taoistischen Weltvorstellung überliefert: „Die Vollständigkeit führt zu Brüchen. Wenn ein Extrem erreicht wird, dann geht es zu einem anderen Extrem. Aus Gewinnen werden zwangsläufig wieder Verluste.“

10:43 | faz: SPD liegt laut Umfrage vor der Union

Mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz gelingt der SPD ein weiterer Umfrageerfolg. Zum ersten Mal seit zehn Jahren steht die Partei in einer Emnid-Erhebung vor CDU und CSU. Die AfD verliert an Zustimmung.

12:28 | Torquemada
Es ist durchaus stimmig, daß die masochistischen, politisch gefolterten Merkelbürger nach Jahren des Prangers und der Daumenschrauben ein wenig Abwechslung bei Feuerrad und Streckbank suchen:

Auch diesen Irrsinn hat der Falke vorhergesehen und einen Text geschrieben, den ich gerade im Wahljahr 2017 übernehmen möchte und Euch zurufe:

Hallo Deutschland hört ihr mich?
Via Satelliten hört ihr mich?
Hallo, hallo Deutschland hört ihr mich?
Ist da jemand oder täusch' ich mich?"

und hier der ganze Song -
Einer meiner Lieblingssongs! Als Supporting Actress (aber so was von) in diesem Video brillierte mein damaliges Lieblings-Penthouse-Girl und österreichische Schachstaatsmeisterin Brigitta Cimarolli! TB

Kommentar
Sind ja auch unfaire Verhältnisse: Die CDU geht nur mit einer FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda ins Rennen, die SPD aber mit DEM GröSchaZ (Größter Schulz aller Zeiten)!

18.02.2017

10:32 | jf: Beck: Sarrazin und Pirinçci gefährlicher als Hitler

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck hat mit scharfen Worten vor den Büchern von Thilo Sarrazin und Akif Pirinçci gewarnt. Diese seien gefährlicher als Hitlers „Mein Kampf“.

Es ist DAS Armutszeugnis Deutschlands. Es reicht wohl nicht, dass diese im wahrsten Sinne des Wortes Biomasse im Drogenrausch sich (wahrscheinlich) an recht jungen Männern vergreifen und trotzdem frei herumlaufen kann. Nein, Deutschland verschärft noch die Selbstdemütigung, indem der Mann noch öffentliche, höchstbezahlte Ämter bekleiden darf und mit der Immunität dieser Ämter andere Nicht-Süchtige Herrschaften beleidigen kann! Tut's endlich was. Mit solchen Figuren wird der Steuerzahler verarscht und gedemütigt. Und die Profiteure lachen über Eure Gutmütigkeit! TB

Kommentar
Wenn zu solchen Argumentationen gegriffen wird, ist das Ende nicht mehr weit. Denn wer könnte denn noch das ultimative Böse steigern. Da fällt mir nur noch Trump oder Putin ein. Trump ist aber noch zu jung im Spiel. Bei Putiin weiss ich nicht, ob er Bücher geschrieben hat. Doch selbst da, ist die Refernez immer Hitler. Wir haben hätten dann noch eine Steigerung, der Teufel persönlich, hat der ein Buch geschrieben ? Ja ist mir fast entfallen, der Titel "Mein Kampf".

Kommentar must read
als Homosexueller darf ich Ihnen sagen, dass ich mich nicht als "Profiteur" des sich ja vielfach für "LGBT" & 60 andere "Geschlechter?" einsetzenden Junkies sehe, sondern im Gegenteil diesen Mann als Bedrohung wahrnehme. Durch seinen überzogenen moralischen - typisch grünen - Imperativ schürt er m. E. den Hass auf Schwule & Lesben. Auch ein Mannweib wie Olivia Jones auf der Bundesversammlung dürfte Selbiges bewirkt haben und nebenbei die Grünen Prozente kosten. Genau dieser Gendermist hat mich neben Euro, ESM & EU eines der ersten tausend AfD-Mitglieder werden lassen. Was mich tröstet: Die Zeit solcher Figuren läuft rasend schnell ab - und das Schönste: die merken es in ihrer selbst etikettierten moralischen Überlegenheit nicht einmal. Herrlich!
Die Schwulen merken es aber: Sie haben beispielsweise weniger an den Kölner CSD-Veranstalter gespendet, nachdem dieser offensiv gegen die AfD vorgegangen ist. Heute ist er konsequenterweise Pleite.

Um Gottes Willen, was glauben Sie, wo Sie denn gelandet sind? Natürlich schimpfen wir nicht gegen Schwule, Sie müssen uns mit einem anderen Anbieter verwechseln. Mit Profiteuren HABEN WIR DIE AMTSINHABER UND PROFITEURE AUS DEN STEUERZHALUNGEN GEMEINT. Aber gut, dass Sie uns drauf aufmerksam gemacht haben, dass dies missverständlich aufgefasst werden könnte! Danke!TB

Kommentar zum Bild
Es ist zwar möglich, dass das gezeigte Bild nicht authentisch mit seiner Rede ist. Dennoch.....Die Körpersprache (Haltung) sagt einiges. Da schreit doch jemand nach Hilfeeeeeeeeeeeee (Mundhaltung = „E“), fühlt sich offenbar eingekreist und/oder auf verlorenem Posten. (Die Hände werden hochgehalten). Es könnte natürlich auch beschwörend sein. „Lasst mich nicht im Stich“. Sieht da jemand seinen Abgang voraus? Wahrhaft, ein aussagekräftiges Bild.

Kommentare
(1) Ich kann dem schwulen mann nur zustimmen. diese gestalten stehen auch nicht für transsexuelle. im gegenteil: olivia jones oder wurst sind extrem negativ für mich, da ich einfach eine normale frau sein will und nicht auffallen. allerdings ist die afd eine systempartei, wo der gute schwule vorkommentator entweder hinein getrieben wurde oder selber agitiert.

(2) Man sollte eine Kennzeichnungspflicht für Interviews einführen: "Das folgende Interview wurde mit Personen geführt, die fahrlässig mit weißen, kristallinen Substanzen umgegangen sind!". Das würde unsere Jugend zuverlässiger von Drogen fernhalten, als Bilder von Raucherlungen auf Zigarettenschachteln vom Rauchen.

17.02.2017

19:28 | ET: „Spiegel“: Neue Vorwürfe der Begünstigung von Mitarbeitern gegen Schulz

Der "Spiegel" berichtete, dass sich Martin Schulz als Präsident des EU-Parlaments persönlich dafür eingesetzt habe, dass sein Vertrauter Markus Engels in den Genuss vorteilhafter Vertragskonditionen gekommen sei.

Kommentar
Was für ein ehrlicher, integrer, vertrauenswürdiger Mensch! Die ideale Besetzung für die Rolle des Bundeskanzlers. Wasser predigen und Wein saufen inklusive.

12:28 | fabiodemasi: Was erlauben Schulz?

Der Kanzlerkandidat Martin Schulz hat der SPD ein Umfragehoch beschert. Dies zeigt, wie tief offenbar der Frust über die Große Koalition unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die soziale Spaltung in Deutschland sitzt.

09:41 | focus: "Sind Sie sich sicher, Herr Minister?" - Maas muss plötzlich seine Rede abbrechen

Der Bundesjustizminister Heiko Maas beginnt seine Rede: "Wir müssen alles dafür tun, dass sich ein Fall Amri nicht mehr wiederholt." Die Stärkung des Rechtsstaates sei dafür extrem wichtig. Extremistische Straftäter sollen besser überwacht werden. Wie soll das gelingen? Kurze Verwirrung und Gemurre im Bundestag: Hält Maas die falsche Rede? Um Fußfesseln geht es erst später. Maas reagiert irritiert. Und kündigt an, jetzt doch über den besseren Schutz von Polizeibeamten zu sprechen. Kurz darauf wird ihm ein kleiner Stapel Papiere gereicht - mit der richtigen Rede.

Tja, wenn man dauernd daran arbeitet, dem Volke das Wort zu verbieten, tut man sich am Ende selbst schon schwer, die richtige Rede zu finden! TB

16.02.2017

07:51 focus: Ischinger greift Trump an: "Hören sie auf zu twittern, Mr. President"

Einen Tag vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz hat deren Chef Wolfgang Ischinger die Unberechenbarkeit der US-Außenpolitik unter Donald Trump kritisiert und dem neuen US-Präsidenten vom Twittern abgeraten.

Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt! TB

07:41 | faz: Von der Leyen versteht Amerikas Ruf nach Aufrüstung

Es sei „nicht fair“, dass Europas Nato-Mitglieder zusammen nicht mal halb so viel ins Militär steckten wie Amerika, sagt die Verteidigungsminsterin. Laut Berechnungen müsste Deutschland 30 Milliarden mehr ausgeben. Aus der SPD kommt die Frage: „Wohin mit dem Geld?“

So viel zum Thema Friedensprojekt EU! Diese weiße Taube ist abgestürzt! TB

15.02.2017

16:58 | focus: Experte fordert Aufrüstung: „Müssen deutsche Rüstungsmaschine anwerfen“ 

Krieg führen
Berliner Experten dringen nicht nur auf einen raschen Ausbau der europäischen Militär- und Rüstungskoperation, sondern erinnern gleichzeitig daran, dass dies nicht ausreicht, um die EU auf globaler Ebene kriegsfähig zu machen. Es sei "klar, dass wir versuchen müssen, Russland abzuschrecken", äußert etwa Svenja Sinjen von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP): "Wir müssen in der Lage sein, einen entsprechenden Krieg führen zu können". Dazu müsse man allerdings auch innere Widerstände gegen die Militarisierung der EU aushebeln: "Der Bevölkerung die Notwendigkeit einer Aufrüstung zu erklären, halte ich für eine der wichtigsten Aufgaben der politischen Führung der nächsten Zeit."

Kommentar
(1)Deutschland wird gerade von Innen erobert, da bietet es sich natürlich an jetzt nochmal richtig aufzurüsten, damit den neuen Herrschern demnächst modernste Waffensysteme zur Verfügung stehen 

(2) Ich kann es nicht glauben. Ich habe in meiner Jugend unter dem Motto gelebt „von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen“. Und jetzt das.
Es wird uns täglich eingehämmert, wie schuldig wir an den Verbrechen des Hitlerregimes sind und müssen ständig bis zum santminnerleins Tag im Büßergewand einhergehen und an all und jedem in der Welt Wiedergutmachung leisten. Parallel dazu sollen wir verpflichtet werden, Aufrüstung und evtl. Mobilmachung gut zu heißen. Damit kann dann wieder einmal festgestellt werden, dass von deutschem Boden ein Krieg ausgeht und wir neue Verantwortung zu tragen haben, die nicht vom Volk gewollt war. 

(3) Aber bitte vorher noch Deutschland abschaffen und die, die hier schon länger leben aus der verantwortung nehmen damit es nicht ein drittes mal zur Kasse gebeten werden kann

12:57 |  ET: Bundesregierung beschließt: Stabile Demographie dank Massenmigration – 12 Millionen Einwanderer bis 2060

Schon am 1. Februar hat die Bundesregierung eine neue Demografie-Bilanz beschlossen, in der sie vom Zuzug von 12 Millionen Migranten bis zum Jahr 2060 ausgeht. Die Gesamtbevölkerung werde stabil bleiben. Es werde mehr Zuwanderer und mehr Geburten geben. Nur leise wird in dem Papier angedeutet, was dies für die Gesellschaft bedeutet.

Knieet nieder um dies selten Glück zu preisen! TB


12:01 | ET: Koalition einigt sich auf Verbot von Kinderehen – Ehen mit Personen unter 16 Jahren sollen künftig „nichtig“ sein 

Die Fraktionschefs Volker Kauder (CDU) und Thomas Oppermann (SPD) sowie die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, verständigten sich nun grundsätzlich darauf, den umstrittenen Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) jetzt zügig umzusetzen.

10:27 | nachdenkseiten: Die Fakes des neuen Bundespräsidenten und seiner Mitstreiter bei der Agenda 2010 und der Ukraine Krise

Weil wir NachDenkSeiten-Macher nicht immer meckern wollen, hatte ich mir fest vorgenommen, die Wahl Steinmeiers zum Bundespräsidenten nicht zu kommentieren. Aber dann hat er sich am Tag der Wahl in einem Interview mit der ARD in einer Weise geäußert, die Widerspruch hervorrufen muss.

Lügenstab-Übergabe! Der Neue fährt dort fort, wo der Alte aufgehört hat! TB 

18:03 Dazu passend: unzensuriert: Für die linke Sahra Wagenknecht ist Steinmeier kein optimaler Präsident 

10:20 I aw: Die „Dresden Lüge“ – 225.000 Tote klagen an

".... Es ekelt mich an, wenn so offensichtlich Geschichte gefälscht wird und das im Angesicht des Bundespräsidenten, der hier nicht einschreitet. Ja, er macht die Sache noch schlimmer, indem er den unschuldigen Opfern der Bombennacht vorwirft, dass sie selber die Schuld an ihrem Tod tragen. Die Fakten: Im Frühjahr 1945 hat das IKRK in Genf einen Bericht veröffentlicht in dem unzweifelhaft festgestellt wird, dass mindestens 250.000 Menschen diesem völkerrechtswidrigen Angriff der Alliierten zum Opfer gefallen sind. Der Bericht stellt weiterhin fest, dass die Opferzahl noch wesentlich höher gewesen sein könnte, weil sich in Dresden Hunderttausende Flüchtlinge aufgehalten haben, die nirgendwo registriert waren. Die offizielle deutsche Geschichtsschreibung – und nur die – hat diese an sich unzweifelhafte Zahl seit einigen Jahren auf 25.000, also auf ein Zehntel herunter gefälscht. Der Obergeschichtsklitterer (und Transatlantiker) Guido Knopp hat sich hierbei unrühmlich hervorgetan."

08:34 | uncut-news: Deutschlands Ziel: Grossmacht und EU-Armee unter deutscher Führung!?

Und die glauben wirklich, dass Deutschland jemals wieder eine Fürhungsrolle übernehmen wird dürfen - außer beim Zahlen? TB


08:22
 | welt: Claudia Roth beleidigt - Facebook-Hetzer verurteilt

Dem Verfahren blieb er „ohne ausreichende Entschuldigung“ fern: Ein 57-Jähriger wurde aufgrund seiner Äußerungen über Grünen-Politikerin Claudia Roth auf Facebook vom Amtsgericht Berlin verurteilt.

Unfair! Jede wirklichkeitsgetreue Beschreibung dieses außerordentlichen Polit-Untalentes reicht schon für eine Anklage. Was will man über Aussehen, Verhalten und Wortspenden der Alten denn schreiben, das nicht beleidigend ist? TB

14.02.2017

15:55 | ET: Umfrage: Mehrheit der AfD-Anhänger gegen Ausschluss von Höcke

52 Prozent der AfD-Anhänger sind laut einer Umfrage gegen den Rauswurf des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke aus der Partei. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Welt“ stimmten 42 Prozent dem Parteiausschluss zu.

15:49 | ET: Führungs-Elite „wählt“ Bundespräsident – Claus Strunz: Land könnte noch sein „blaues Wunder“ erleben 

Viele haben mit der Wahl des österreichischen Bundespräsidenten mitgefiebert, die einen für diesen, die anderen für jenen Kandidaten. Durch die Art der Wahl, einer Wahl des Volkes im eigentlichen Sinn, wurden auch die Kandidaten mit ihren vielen Facetten bekannter. Nicht so in Deutschland. Denn hier darf das Volk das Staatsoberhaupt nicht direkt selbst wählen und die sogenannte Wahl hatte eher einen Durchwinkcharakter der Führungselite.

15:30 | geolitico: Höckes Ruf über den Rubikon... 

Der Tag steht schon auf Zehenspitzen. Die deutsche Petry-Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt. Die „Bewegung“ bewegt sich. Naja, sie regt und streckt sich erst; dabei einstweilen noch wohlig in die traumvisionäre trikolore Bettwäsche von „Deutschland-einig-AfD-Vaterland“ zurück gähnend. Aber hoffnungsfroh. Bereit für den neuen Tag, den Unvermeidlichen, der klären wird, wer in der AfD letztlich der Chef ist. Und wo wäre diese Frage besser zu klären gewesen, als in Dresden? Also im Reich der Möchtegernchefin?

09:42 | wz: Union will die Schulz-Euphorie stoppen

Eine aktuelle Umfrage bestätigt den "Schulz-Effekt". Der SPD-Kandidat, der sich gerne als Mann des Anti-Establishments präsentiert, überholte in dieser erstmals Konkurrentin Angela Merkel in der Direktwahlfrage. 46 Prozent der Befragten würden sich jetzt für Schulz entscheiden, für Merkel würden 40 Prozent votieren. Die SPD-Werte stiegen ebenfalls auf ein Zehn-Jahres-Hoch. Die Sozialdemokraten erreichten laut Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild" 32 Prozent. Die Union lag, wie in der Vorwoche, bei 33 Prozent.

"Schulz-Effekt"? Eher 46° Schulz-Rotfieber und sicher kein Effekt! TB

White Rabbit
Womenizer Martin im Selfiefieber wie Angela im Herbst 2015. Alle lieben Schulz mit dem Effekt von augenscheinlich unheilbarer Promiskuität. Hätt ich doch was Gscheites g´lernt: Buchhändler zum Beispiel. PS.: die Umfrage liest sich wie ein Börsenbericht ;-)

13.02.2017

19:51 | bandbreitenmodell: Armutsstatistik für Deutschland: Zahlen und Fakten

Armut gilt in Deutschland als Schande (vor allem aufgrund medialer Darstellung). Deshalb geben Arme in Umfragen ihr Einkommen und Vermögen höher an als es ist. Reiche Menschen sind hochmotiviert, ihren Reichtum zu verbergen. Bei Umfragen haben sie keinen Grund, Einkommen und Vermögen offenzulegen. Deshalb stimmen Statistiken zur Vermögensverteilung nicht annähernd.

19:36 | MMNews: D: Immer mehr No-Go-Areas

Das Gute daran  ist, dass sich gleichzeitig die Anzahl der No-Go-Areas im Quadrat steigt! Besonders werden wir das im Wahlkampf undOsten sehenTB

17:35 | tichy: Anne Will: Wer, wenn nicht wir...? Die Demontage des Frank-Walter Steinmeier

Hannelore Kraft, die nicht versteckt, sondern ganz offen die Demontage des größten Bundeslandes NRW betreibt, sieht die „große Veränderung der Gesellschaft“, die sie selber herbeigeführt hat, und wünscht sich nun „einen Brückenbauer“. Warum fallen mir da zwei willkürliche Zeitungsmeldungen vom Tage ein: „Drei ‚Männer’ verprügeln Polizisten in Dortmund mit Baseballschläger“? Oder „17-jähriger brutal in Berliner U-Bahnhof zusammengeschlagen.“? Ach so, wegen der „Veränderung der Gesellschaft“.

17:20 | achgut: Warum die Deutsche Bahn komplett vom Gleis ist

So, wie das deutsche Bahnnetz entstanden ist und betrieben wird, bleibt es ein Zuschußgeschäft. Die wahren Zahlen werden entweder vertuscht oder nur häppchenweise und versteckt bekannt. Daran hat sich seit Ende des zweiten Weltkriegs nichts geändert, weder in Deutschland West noch in Deutschland Ost noch in der gesamten Republik. Im Südwest-Fernsehen gibt es eine Sendung mit dem schönen Titel „Bahnromantik“. Mit einer Mischung aus romantischen Dampflok-Erinnerungen und staatlicher „Daseinsvorsorge“ werden Milliarden Euro verbrannt, ohne dass das die Öffentlichkeit groß aufregt. Oder ist Ihnen bewusst, dass der Bahnbetreib und die Altlasten immer noch mit jährlich rund 15 Milliarden Euro vom Steuerzahler subventioniert werden?

Schöne Illustration der Tatsache, das auch in Infrastrukturbelangen, wo man die Privaten ja ungern ranlässt, der Staat immer noch zuverlässig der schlechteste denkbare Manager ist. NB

16:31 I hm: Der letzte Akt - Offener Brief des Generals a.D. Reinhard Uhle-Wettler an die Regierung in Berlin.

"..... Nun hat es den Anschein, daß der letzte Akt der deutschen Tragödie angebrochen ist. Die von Außen in Gang gesetzte Masseneinwanderung nach Deutschland führt durch seine grenzenlose Vermischung zu einer ethnischen, kulturellen und religiösen Auflösung von Volk, Nation und Kultur, die bald unumkehrbar ist. Das Zentrum Europas verwandelt sich in einen undefinierbaren „melting-pot“. Die Frage ist, ob Europa den Willen und die Kraft hat, dieser Destabilisierung des Zentrums, die sich zur Gefahr für den ganzen Kontinent entwickelt, energisch entgegenzutreten. (....)

Anmerkung von Helmut Müllers Klartext: Mit Uhle-Wettler meldet sich nach Schultze-Rhonhof und Günzel ein weiterer General a. D. unmißverständlich zu Wort. Und wann endlich ein aktiver?"

09:12 | mp: Bundespräsidentenwahl - Vier Prozent der Wahlleute kommen aus Berlin

53 Wahlfrauen und Wahlmänner aus Berlin wählen den neuen Bundespräsidenten mit. 26 Mitglieder der Bundesversammlung werden von den Fraktionen im Abgeordnetenhaus entsandt, hinzu kommen 27 Bundestagsabgeordnete. Die Hauptstadt stellt damit etwa vier Prozent der 1260 Delegierten. 14 Berliner wurden jeweils von CDU und SPD entsandt, zehn von der Linken, neun von den Grünen, vier von der AfD und zwei von der FDP.

Darunter auch Anne Helm. Frau Helm befindet sich selbstverständlich auf der Seite der Guten. Sie war es, die barbusig mit der Körperaufschrift "Thanks Bomber Harris" protestiert hatte! Wen sie gewählt hat, brauchen wir wohl nicht zu erklären. TB

PB dazu
Eine ehrbare Antifaschistin. Sie war gestern im Reichstag („Dem deutschen Volke“). Ausnahmsweise einmal nicht als den Genozid gegen das deutsche Volk befürwortende Rassistin, sondern als ehrbare Wahlfrau für den Präsidenten „des deutschen Volkes“...
=> Und auch das live-Bild darunter von der als "Bundespräsidentenwahl" getarnten Faschingsveranstaltung ist sehenswert. Die volldemokratische, neofeudale "Elite" feiert sich selbst: von der über dem Recht stehenden absoluten Kanzler-Königin über den Fußball-König Löw bis hin zur Drag-Queen. Man gebiert irgendwie "elitäre", dekadente, volksfeindliche, antidemokratische aber "coooole" Gedanken und ebensolche Politik, für die es keinerlei „freie Marktnachfrage“ gibt – und die ohne inzwischen in Billionenbeträgen gedrucktes Falschgeld niemals auch nur eine Sekunde lang existieren könnte! Endzeit. Weimar lässt grüßen. Es endet nie gut. Und keiner sage hinterher, man habe es nicht kommen sehen können.
=> Die initiale Gewalt gegen die Menschen, die Rechtsbrüche, die Niveaubrüche des einstmals intellektuellen Diskurses und die Parlamentsfeindlichkeit gehen nicht von „Populisten“ aus, sondern von der herrschenden (1.-4.) Macht. Und die Endzeit wird von dieser fremdbestimmten und doch egozentrischen Mischpoke gestern im Reichstag bestens versinnbildlicht. Dies sind Geschichtsbuchbilder für eine spätere, kopfschüttelnde Zeit, die einmal die Gründe für den Niedergang und den 30-jährigen Welt-Bürgerkrieg suchen wird.

Kommentar
Bei dieser Spaßveranstaltung Bundespräsidentenwahl gestern, hätten wir uns jetzt nur noch gewünscht, daß das Team der Fernsehshow "Verstehen Sie Spaß?" vorbeigeschaut hätte und direkt nach der Wahl, als alle Anwesenden Herrn Steinmeier gratuliert haben, plötzlich lautes Löwengebrüll hungriger Löwen vom Band hätte einspielen lassen, dazu laute Hilferufe von Menschen, und für zusätzliches auftauchen von Löwenattrappen in den Türen gesorgt hätte. Wenn dann alles dort, was genaugenommen weder Rang, dafür aber einen schlechten Ruf hat, in wilder Panik durcheinander gesprungen wäre und sich vor Angst bibbernd hinter den Stühlen verschanzt hätte, wäre sodann das Team der Sendung aufgetaucht mit jeweils kleinen Kätzchen an der Leine und hätte laut gerufen: "Verstehen Sie Spaß?" und herzlich dabei gelacht. Diesen Moment hätte ich zu gerne erlebt. Und das alles selbstverständlich live in die Welt übertragen. Mensch, wäre das ein Riesenspaß gewesen. Das hätte doch so wunderbar zur Veranstaltung gepaßt. Nicht nur die Im Bundestag haben Humor. Wir auch.

12.02.2017

18:59 | focus: Steinmeier über Trump: "Gespräch nicht leicht"

Die Leseratte
Und wieder hat er nicht alle theoretisch angedachten Stimmen erhalten, andere Kandidaten dagegen mehr Stimmen als erwartet. Tztztz, immer diese Abweichler! Schon schlimm, dass bei solchen Veranstaltungen immer solche unzuverlässigen Normals dabei sein müssen, die können einem doch glatt die schöne Stimmung versauen.

Schlagersänger, Fußballtrainer und Schwulenikonen sind eben auch nicht mehr das, was sie einmal waren! TB

08:45 | spiegel: Kür des Bundespräsidenten: Diese Promis und Persönlichkeiten wählen mit

Heute findet die Wahl des Bundespräsidenten von Deutschland statt. Anders als in Österreich wird diese Wahl mit Sicherheit am heutigen Tage durchgezogen sein. Sicherlich ein Vorteil! Dass aber die Bundesversammlung mit aus Menschen besteht, die von außerhalb der Politik kommen, kommt einer Überhöhung gewisser Menschen gleich. Was können Peter Maffay, Roland Kaiser und Olivia Jones demokratiepolitisch besser als Lieschen Müller? Und die große Frage des Tages: wird Jogi Löw auch hier den richtigen Riecher beweisen?  TB

Kommentare
(1) Gerücht: "Mutti" hat versprochen, dass Sie nie mehr in der Kabine von "Die Mannschaft" erscheint, falls Jogi heute "richtig riecht"! Jeder ist käuflich ...

(2) Ganz einfach erklärt: Wenn die Lieschen Müllers zum Wählen des neuen Flüchtlings-Einladenden kämen, dann würde man ja nur verhärmte, müde, traurige und verarmte Menschen zu Gesicht bekommen. Dann könnte ja jeder sehen, wie schlecht es um die Deutschen im reichen Deutschland bestellt ist und daß es den Einheimischen viel schlecher geht als den armen Flüchtlingen.

Allgemein

17:13 | jan: „Skandal“ beim FED-Cup auf Maui: Deutschland, Deutschland über alles

Da findet sich die deutsche Tennis-Damen-Mannschaft auf Hawaii ein und ein amerikanischer Lehrer singt die deutsche Hymne. Nun, vielleicht hätte man „Leerer“ schreiben sollen, denn aus welchen Gründen auch immer sang der gute Mann die 1. Strophe von Hoffmann von Fallerslebens Deutschlandlied.

Kommentare
(1) Mein Gott, machen die ein 'Gedöns' da drum. Würde mich mal interssieren, wer von den deutschen Sportlern die amerikanische Hymne so ohne weiteres fehlerfrei singen kann. Und wenn das für die eine Sportlerin der 'schlimmste Tag in ihrem Leben war', dann tut sie mir leid, daß ihr Leben bislang so langweilig und trostlos verlaufen ist.

(2) Hoffmann von Fallersleben hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, dass das singen der 1.Strophe seiner Liebeserklärung an Deutschland einigen Deutschen heute Schnappatmung verursachen würde.

(3) Die Leseratte: Jetzt kriegen alle Dauerempörten wieder Schnappatmung, es ist sogar von "Nazi-Hymne" die Rede. Diejenigen die sich da so aufregen sollten sich ein bisschen in der Geschichte kundig machen, bevor sie den Mund aufreißen. Das sog. Deutschlandlied ist schon ziemlich alt, der Text stammt aus dem Jahr 1841 und die erste Strophe meinte etwas ganz anderes, damals existierte ein "Deutschland" nämlich noch gar nicht, sondern auf dem von ihm im Text geografisch beschriebenen Territorium existierten 39 Kleinstaaten. Es sollte also ein Aufruf sein für ein geeintes Deutschland. Die genannten Flüsse entsprachen in etwa der damaligen Ausdehnung des von Deutschen bewohnten Gebietes. Die Melodie ist übrigens noch älter und geklaut von "Gott erhalte Franz den Kaiser".

Das Lied wurde schon 1922 zur Nationalhymne erklärt, und zwar von Reichspräsident Ebert. Hitler hatte damit nichts zu tun, der wurde erst 1933 Reichskanzler. Die Hymne gab es also schon vorher. Die Nazis haben allerdings die erste Strophe dann missbraucht in einem anderen Sinn als sie gedacht war, sie wurde zusätzlich zum Horst-Wessel-Lied gesungen. 1952 wurde dann beschlossen, bei offiziellen Anlässen die 3. Strophe zu singen, zur offiziellen "Nationalhymne" wurde sie erst 1991 erklärt! Es gibt kein Gesetz dazu - und es wurde auch nicht verboten, die beiden anderen Strophen zu singen!


13:42 | ET: Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: „Trump macht mir Angst“

Wenige Tage vor der Münchner Sicherheitskonferenz sorgt sich Tagungschef Wolfgang Ischinger um die Außenpolitik der neuen US-Regierung unter Präsident Donald Trump. „Trump macht mir Angst“, sagte er dem Berliner „Tagesspiegel“.

Und uns machen die Siko-Typen Angst, sind diese doch RepräsenTanten der alten Welt! TB

11.02.2017

20:00 | sputnik: Steinmeier, Jögi Löw und Dackel Lawrenz: Alles zur Wahl des Bundespräsidenten

Am Sonntag wird der neue Bundespräsident gewählt. Warum darf Jogi Löw mit abstimmen? Was macht TV-Richter Alexander Hold dort? Wozu das Ganze überhaupt? SPUTNIK News beantwortet die wichtigsten Fragen zu diesem bedeutenden politischen Vorgang.
Was geschieht am 12. Februar?

Leseratte
Damit das nicht vergessen wird: Morgen findet die Wahl des neuen Bundespräsidenten statt! Ob Sie den Artikel dazu verlinken wollen weiß ich nicht, aber eine Erwähnung überhaupt wäre nett.

Wir bedanken uns herzlich für diesen Link und ihre Aufmerksamkeit.

19:42 | Lesergedanken : Die Fähigkeiten der BER Planer - Ich bin beeindruckt !

"Flughafenchef Karsten Mühlenfeld erläuterte, Wasserleitungen mit einer Länge von zwei Kilometern müssten ersetzt werden. Wie viel Arbeit das mache, sei noch nicht abzuschätzen. Laut der Webseite „Ingenieur“ geht es darum, dass zwar im vergangenen Jahr 29.000 Köpfe der Sprinkleranlage durch bessere Modelle ersetzt wurden, die im Brandfall mehr Wasser durchlaufen lassen.
Doch dadurch ist ein neues Problem entstanden: Für die nun benötigten Wassermengen seien die bereits verlegten Rohre zu dünn. Deshalb müssten nun die Decken in allen Räumen noch einmal geöffnet werden, um die Rohre auszutauschen. „Klar, dass es in Berlin keinen Ingenieur gibt, der vorher einmal die neue Wassermenge berechnet, die durch die Düsen fließen kann“, schreibt die Webseite gehässig."

http://m.focus.de/finanzen/news/hauptstadtflughafen-wird-zur-farce-ber-kaempft-jetzt-mit-zu-duennen-wasserrohren-und-defekten-tueren_id_6631123.html

Was hätte man sparen können wenn man für 500 Mio.
überall Fahrbare Feuerlöscher hingestellt hätte oder noch besser in jede Halle ein Feuerlöschboot mit Becken ;)
"Wird ein Schaumeinsatz erforderlich, erzeugen die Schwerschaumkanonen einmal 90.000 und zweimal 45.000 Liter Schwerschaum pro Minute. Die Mittelschaumanlage mit 16 Schaumrohren ermöglicht das Abdecken eines ganzen Hafenbeckens in kurzer Zeit. Der an Bord befindliche Schaumextrakt ist so dimensioniert, daß ein normales Fußballfeld etwa sieben Meter hoch mit Schaum bedeckt werden kann."
http://www.feuerwehr-frankfurt.de/index.php/feuerwehr/fahrzeuge/wasserfahrzeuge/item/48-flb

18:06 | faz: Die Gasspeicher sind so leer wie selten

Wegen des kalten Winters sind Deutschlands Gasspeicher auf einem bedrohlich niedrigen Stand. Ein Energieversorger warnt vor „einer kritischen Versorgungslage in Deutschland“.

Leseratte
Alles muss privatisiert werden. Die Versorgungssicherheit wird dem sog. freien Markt geopfert. Dass die Versorger das im Sommer billig eingekaufte Gas im Winter an den Meistbietenden weiterverkaufen gehört halt dazu. Nicht erwähnt: Wir liefern der Ukraine das durch diese geleitete Gas für billiges Geld zurück, weil die Ukrainer sich das russische Gas nicht leisten können bzw. wir ihnen das Geld dafür ohnehin überweisen müssen. Im Herbst gab es alarmierende Meldungen aus der Ukraine dazu, heute hört man zur Versorgungslage dort nichts mehr.

09:53 | jouwatch: Offener Brief an die etablierten Politiker: „Warum wir die AfD wählen“

Unter Frau Dr. Merkel hat die propagierte “Alternativlosigkeit“ und der Personenkult um Frau Merkel geradezu groteske Züge angenommen und erinnert uns zeitweilig an Diktaturen wie die in Nord-Korea. Unter Demokratie verstehen wir, eine (Aus)Wahl zwischen mehreren Alternativen zu haben. Dies ist unter Frau Merkel erkennbar nicht mehr der Fall. Frau Merkel hat es geschafft, alle Kritiker zu beseitigen und das Schicksal der CDU so fest mit dem eigenen zu verbinden, dass ein Aufbau eines anderen Kandidaten, der für eine andere Politik steht, bis zur Bundestagswahl 2017 nicht mehr möglich sein wird. Die CDU ist Frau Merkel, ob sie (und die Wähler) das wollen oder nicht.

08:28 | heise: Weitere NSU-Zeugin tot: Sie kannte Mundlos und Zschäpe

Vom jüngsten Tod einer weiteren NSU-Zeugin hat man am Donnerstag, 9. Februar, per Pressemitteilung des NSU-Untersuchungsausschusses von Baden-Württemberg erfahren. Laut dem Ausschussvorsitzenden Wolfgang Drexler (SPD) hat das Gremium zwei Tage zuvor, am 7. Februar, vom möglichen Ableben der Zeugin erfahren und am 8. Februar die amtliche Bestätigung erhalten.

Zeuge in Deutschland - lebensgefährlich! Noch vor 10 Jahren dachten wir, so was passiere nur in Nicaragua, Chile und Peru der 1970er-Jahre! TB


08:15
 | achgut: Voll von gestern: Die TOP 10 der grünen Spinnereien

Platz 5) Straßenumbennungen
Die Leipziger Grünen wollen den Leipziger Richard-Wagner-Platz in Refugees-Welcome-Platz umbenennen (siehe hier).

Fast schon berührend, wie deppat man sein kann! TB

Kommentar
Obacht: Die Leipziger nennen solch einen Refugee-Welcome-Platz dann sicher Grünen-Arschloch-Platz.

10.02.2017

19:51 | focus: Linke-Politiker besucht Diskussion mit Petry und fliegt hochkant aus dem Saal

Nur AfD-Chefin Frauke Petry erscheint zu einer Podiumsdiskussion im thüringischen Hermsdorf. Der Vorsitzende des Linken-Kreisverbandes fühlt sich benachteiligt und macht gleich zu Beginn derart Krawall, dass die Situation schnell eskaliert.
Die St. Gangloffer Bürgerintiative „Unser Holzland – kein Windkraftland“ – ein Termin, der normalerweise nicht deutschlandweit beachtet wird. Doch nach den Geschehnissen in der kleinen thüringischen Gemeinde vom Donnerstagabend ist alles anders. Zu Gast: AfD-Chefin Frauke Petry. 180 Menschen verfolgen die Gesprächsrunde zu Beginn, darunter Markus Gleichmann, Vorsitzender des Linken-Kreisverbandes im Saale-Holzland-Kreis.

Link eben.

19:43 | faz: Die Keimzelle des Staates ist bedroht

Drohbriefe, Beschimpfungen, Hass: Die Angriffe auf Lokalpolitiker nehmen weiter zu. Im Gemeinderat zu sitzen wird immer unattraktiver, dabei braucht es engagierte Ratsfrauen und Bürgermeister. Was tun?

Gerechter wäre es, wenn Politiker aller Rangordnungen gleichermaßen betroffen wären.
Dazu passend, Schrecksekunde bei Gauck-Besuch in Riga

19:05 | ET: Abmahnung statt Kündigung: Ex-Stasi-Mann Holm behält Job an Berliner Uni – Linke Studenten demonstrierten drei Wochen lang

Nach einer Erklärung Andrej Holms, in der dieser sein Bedauern darüber ausdrückt, gegenüber der Hochschule falsche Angaben zu seiner Biografie gemacht zu haben, habe sie "entschieden, statt einer Kündigung eine Abmahnung auszusprechen", erklärte HU-Präsidentin Sabine Kunst am Freitag.

14:37 | uncut-news: Münchener "Sicherheitskonferenz" oder folge den Sponsoren und Partner!

Auf der Homepage kann man folgendes lesen: "Im Laufe der vergangenen fünf Jahrzehnte hat sich die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) zu einem jährlichen zentralen Treffen der internationalen "strategic community" entwickelt. Seit ihrer Gründung als "Internationale Wehrkunde-Begegnung" im Jahr 1963 dient die MSC als unabhängiges Forum, das sich der Förderung "friedlicher Konfliktlösung" und internationaler Kooperation beim Umgang mit gegenwärtigen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen widmet.

Peinlich für München. Höchste Zeit, dass man dieses Relikt aus den 60ern endlich woanders (Swaziland oder Kabul) hinverlagert oder auflöst! TB

09:01 | spiegel: Martin Sonneborn stellt seinen Vater als Kandidaten auf

"Er ist ein Mann von Manieren und großer Höflichkeit." Mit warmen Worten beschrieb Martin Sonneborn am Donnerstag seinen Vater Engelbert Sonneborn - den der Europaabgeordnete als Kandidaten der Piratenpartei für die Bundespräsidentenwahl am kommenden Sonntag vorstellte.

Der beste Kandidat seit Jahren! TB

09.02.2017

19:35 | bz: Brandanschlag in Nauen: NPD-Politiker zu langer Haft verurteilt

Leseratte
Wegen Brandanschlag auf eine unbewohnte Turnhalle für 8 Jahre ins Gefängnis. Für Mordanschläge auf Deutsche gibts Bewährung. Finde den Unterschied!

Ganz einfach: Brandstiftung ist ok, aber nur unter zwei Bedigungen: 1) man muss selber dort wohnen und 2) als Grund angeben, dass das Essen nicht halal war oder zum falschen Zeitpunkt serviert wurde oder einem ganz einfach fad im Schädel war. NB

19:20 | welt: Rentnerrepublik Deutschland. Alte entscheiden die Wahlen

Harald Schmidt ist als Lästermaul bekannt. Aber auch als ein Meister der treffenden Pointen. In seinen „Handreichungen für die Politkarriere“ legte er sich bereits vor der Bundestagswahl 2013 fest, auf welche Wählergruppe sich die Politik am sinnvollsten zu konzentrieren hat. „Rentner, Rentner, Rentner. Größte Wählergruppe, finanzstark, staatstreu. Vergessen Sie moderne, junge Frauen in Großstädten. Überschaubare Anzahl, wählen sowieso Grün.“

19:10 | express: AfD-Parteitag in Köln Maritim-Betriebsrat ruft nach Todesdrohungen zur Vernunft auf

Kommentar des Einsenders
Linke drohen offen mit Mord. Und dennoch kommt niemand auf die Idee, dass Terror von links eine Gefahr darstellt. Wenn aber ein Reichsbürger mal zu laut pupst, ist die Empörung über den Terror von rechts grenzenlos...

Rechtsstaat nur mehr für Linke.. NB

18:15 | sputnik: Deutsche sind sich (fast) einig, wenn es um Merkels Flüchtlinge geht

Knapp 90 Prozent der Bundesbürger sind mit der Zuwanderungspolitik ihrer Regierung absolut unzufrieden, wie aus den Zwischenergebnissen einer aktuellen Umfrage des Forschungsinstituts Civey hervorgeht.

Leseratte
Au weia! Fast 90 % der Deutschen sind mit Merkels Flüchtlingspolitik GARNICHT zufrieden, weitere 6 % EHER unzufrieden. Wenn das keine Ohrfeige ist! Muss sich aber schon in die Regierung herumgesprochen haben, daher wohl Merkels plötzlicher Aktionismus in Sachen Abschiebung. Aber womit will jetzt die gesammelte Linke Wahlkampf machen?

Kommentar
Ich kann mir solch hohe Prozentzahlen immer gar nicht vorstellen...die meisten Menschen, denen ich begegne, reden (und denken auch höchst wahrscheinlich) dass, was der Mainstream vorgibt. Das soll nur eine Warnung sein an alle, die glauben, der Volkswille wird es schon richten: Dem ist nicht so. WIr sind als Volk sehr gehirngewaschen und
indoktriniert. Und wir sind es alle, ganz egal welche Meinung wir haben. Das Hirn ist eine sehr flexible Masse, formbar wie Knete oder alte Katzenkacke aud der Sandkiste :-) Das muss man wissen, wenn man solche Zahlen höhrt!

17:40 | ET: Petry beugt sich der AfD-Basis und verzichtet auf alleinige Spitzenkandidatur

"Die Mitglieder der AfD haben auf demokratische Weise entschieden, dass die Partei mit einem Spitzenteam in die Bundestagswahl zieht", so AfD-Chefin Frauke Petry zur "Bild"-Zeitung. Sie verzichtet damit auf eine alleinige Spitzenkandidatur.

10:03 | ASuR: Den Menschen geht es eben NICHT gut

"Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut", hat Kanzelbrunzerin Angela Merkel im November im Bundestag gesagt. Auch in ihrer Neujahrsansprache erklärt sie: "Noch nie hatten so viele Menschen Arbeit wie heute." Beide Aussagen von Merkel sind gelogen.

08:27 | n-tv: Haushaltsentwurf 2018Schäubles Schwarze Null wackelt

Gefühlt scheint es, als wüsste der Staat nicht, wohin mit seinem Geld. Die Einnahmen steigen in diesem Jahr auf den Rekordwert von 329 Milliarden Euro - ein Plus von gut fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Neue Schulden muss der Bund 2017 damit das vierte Jahr in Folge nicht machen, doch das könnte sich ändern.

Unglaubliche 5 % Einnahmensteigerungen und es geht sich trotzdem nicht aus! Und alle wissen, warum bzw. für wen und DAS wird als unantastbare Selbstverständlichkeit hingenommen! Herr, lass Mut regnen! TB

08:21 | scifiles: Großzügige Steuerzahler: 3 Milliarden Euro für Parteien in 10 Jahren

Die Finanzen der deutschen Parteien – Wir haben schon viel darüber geschrieben. Auch darüber, dass das, was die deutschen Parteien als Rechenschaftsbericht präsentieren, ein Scherz ist. Jedes Unternehmen, das derart geringe Angaben zu Herkunft und Verwendung von Finanzmitteln machte wie Parteien dies in ihrem Rechenschaftsbericht tun, wäre längst mindestens Gegenstand der Fahndungsabteilung des Finanzamts.

Dafür habt Ihr aber auch viel bekommen - vor allem von den Chefs dieser so großzügig bedachten Parteien. Von "Wir schaffen das"-Befehlen auf der einen Seite über liebevolle Bezeichnungen z.B. "Pack" von der anderen. Und vor allem haben die Euch unisono die anstrengende Vermehrungsarbeit abgenommen. Alles in allem haben sich die 3 Mrd dann doch ausgezahlt, oder? TB

08.02.2017

19:35 | tagesspiegel: Grüne liegen bei nur noch acht Prozent

"Es war kein erfolgreicher Start in den Wahlkampf", räumt Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner ein. Er sieht aber "genug Stärken", die die Partei jetzt ausspielen müsse.

Leseratte
Die reden sich auch gerade die Welt schön. Womit wollen sie noch punkten? Ihr Schwerpunkt liegt seit Monaten auf pro-Asyl und offene Grenzen - damit unterscheiden sie sich nicht von SPD und Linken. Die grünen Themen hat ihnen Merkel schon lange geklaut und mit den angedachten Themen setzen ihre Verbots-Forderungen fort. Ob die Menschen wirklich NOCH MEHR für Energie bezahlen wollen, es tatsächlich gut finden wenn sie nicht mehr mit dem Auto in die Stadt fahren dürfen und kein Fleisch mehr auf den Tellern haben sollen? Dazu noch dieses sauertöpfische Personal? Komisch, aber es sieht so aus, als ob die Grünen genauso überflüssig geworden sind wie seinerzeit die FDP.

dazu passend: http://www.achgut.com/artikel/die_top_10_der_gruenen_spinnereien

09:49 | Leser-Zuschrift zu "Magic Martin und der Umfragehammer"

Magic Martin und der wundersame Umfrage-Hammer. Was spricht dafür, dass Umfragen zu den politischen Parteien und die anschliessenden Wahlen gefaked sind? Grundsätzlich ist es egal, wer von den angeblich gewählten Parteien, dem Volk den neuen Strick um den Hals legt. Demnach ist es in erster Linie eine Unterhaltungs-Show.
Angenommen es gäbe freie Wahlen,würden die Vertreter des Systems das Risiko eingehen, die Kontrolle über selbiges zu verlieren, indem ein Verfahren zugelassen würde, das einen unkalkulierbaren Faktor enthält? Die Umfrage soll dazu dienen, zu suggerieren, es gäbe diese Ungewissheit des Wählerverhaltens. Des weiteren wirkt ein „Wahlergebnis“, dass nahe an der sog. Umfrage liegt, plausibel.
Spricht die Tatsache, dass wir ein zwangsfinanziertes Staatsfernsehen haben, welches uns mit einer derartigen Gülle von Propaganda ersäuft dafür, dass wir in einem freiheitlichen System leben?
Wäre der „Parteienstaat“ bereit seine über die Jahre errungene Beute frei zu lassen? Wie lässt es sich deuten, dass das Volk in Fragen, die es direkt betreffen, ausdrücklich nicht gefragt wird? https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/07/unglaubwuerdig-umfrage-wunder-fuer-martin-schulz-und-die-spd/
In dem Artikel steht: “Einen historischen Höhenflug durch Nichtstun kann sich der gestandene Meinungsforscher nicht erklären. Die guten Zahlen für Martin Schulz in den Umfragen sind unglaubwürdig. „ Herrlich! .. durch Nichtstun... Wenn es doch so wäre. Lass locker Martin.

08:47 | ET: Polizei rechnet mit „nie dagewesenem Einsatz“: Kriminalbeamte kritisieren Hamburg als Standort für G20-Gipfel

Die Polizei kritisiert die Entscheidung den G20-Gipfel mitten in der Hamburger Innenstadt zu veranstalten: "Ich und viele meiner Kollegen können nicht nachvollziehen, dass nach den schrecklichen Ereignissen von Genua noch einmal eine Großstadt für solch ein Treffen ausgewählt worden ist", sagte der Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in Hamburg.

Das Absurde daran ist, dass der Steuerzahler wieder einmal Unsummen berappen muss, für ein Treffen von Politikern, das er nicht will und bei welchem  weitere Unterdrückungsmaßnahmen getroffen werden. Die sollen sich alle in Grönland in Zelten treffen, da schrumpfen nicht nur die Sicherheitskosten auf ein erträgliches Maß und es wäre auch im Nu vorbei, weshalb die beschlossenen Maßnahmen drastisch reduziert würden! TB

07.02.2017

10:37 | Leser-Zuschrift zu BTW2017 - rotrotgrün

Wegen RRG: Ich bin zu 99,9% sicher, dass die es im September werden.
Zum weiteren Ablauf habe ich inzwischen folgende Ueberzeugung, basierend auf zwei Publikationen: Irlmaier und Das Buch "Der dritte Weltkrieg kommt! - Die Prophezeiungen der Maria S.":

- 2017 Rot-Rot-Gruen (Wie es Irlmaier vorraussagt, mit aberwitzigen Steuern, usw.)
- 2019 Crash, Inflation, Lebensmittelkarten
- 2022: Revolution in Deutschland, anschliessend Kaiser

Das ist so in etwa der Fahrplan den ich mir ausmale und der plausibel erscheint. Man kann zwar von Volkswut schwadronieren, ich sehe aber kein Menschenmaterial das eine kritische Masse bildet und so aufgeberacht ist, was zu machen. Es ist ziemlich Erschreckend zu sehen wie sich die in den Publikationen beschriebenen Dinge mehr und mehr bewahrheiten.

2022 Kaiser? Haben Sie sich nicht bei der Seite vertan? TB

Kommentare
1. Prophezeihungen die einen Zeitpunkt angeben sind fast immer falsch.
2. Maria S. ist ganz offensichtlich eine erfundene Person. Es gibt sie gar nicht.

(2) Aber nein! Der Irlmaier hat sich vertan. Es gab/gibt ja nicht nur einen Kaiser. Vielleicht hat der den gemeint:
https://www.youtube.com/watch?v=X75DgZWMvdw 
Roland Kaiser - Ich glaub´es geht schon wieder los... das kann doch wohl nicht wahr sein!


16:19 | Leser-Kommentar zum Schulzeffekt von gestern

Schulz-Effekt --- visueller Kontakt verursacht bei normal-intelligenten Menschen Unwohlsein bis akuten Brechreiz.
Der Sch-Effekt steigert sich bei anfänglichem Kotzen bis zur Raserei, wenn der Kanzlerkandidat uns die Welt erklärt.
"Schulz-Effekt" ist für mich das Unwort oder die Drohung des Jahres!

06.02.2017

19:56 | qp: Angela Merkel nennt Donald Trump einen Amateur

B-Leidigung: Politik ist, wie wir alle wissen, ein sehr hartes Geschäft. Man muss die Blutgrätsche nahezu perfekt beherrschen, um nicht andauernd mit Unpässlichkeit aufzufallen. Was nichts geringeres bedeutet, als den Wählern fortgesetzt etwas vorzulügen, damit die einen auch weiterhin wählen und treusorgend für die fetten Diäten sorgen, während man zur Wahrung des Systems den Wünschen der Lobbys nachkommen muss.

Von dem Blickwinkel ihres Aktionsradiuses ausgehend und unter Berücksichtigung ihrer Zusatzqualifikationen, kann zugegebenermaßen jeder Staatsmann ganz schnell ein Amateur sein.

16:08 | focus: Nächster Umfragehammer! SPD überholt CDU/CSU dank Schulz-Effekt

Der Schulz-Effekt wird weiter deutlich: 33 Wochen vor der Bundestagswahl gibt es den nächsten Umfrage-Hammer. Im aktuellen Insa-Meinungstrend für „Bild“-Zeitung überholt die SPD die Union. Das Ergebnis der Umfragen sehen Sie in diesem Video.

Ein sozialisitischer Spesenritter erzielt im wichtigsten Industriestaat der Welt einen Effekt und gilt als Rotlichtgestalt! Ich hoffe, das ist ein Umfragebetrug denn ansonsten müsste man sich fragen "Was ist nur los mit Euch"? TB

Kommentare
(1) der Schulzeffekt führt also dazu, daß die SPD in den angeblichen Umfragewerten die CDU/CSU überholt, basierend auf dem aktuellen Insa-Meinungstrend erstellt für die Bild-Zeitung. Meinungstrend und Bildzeitung, was soll das anderes sein als Lüge und Manipulation. Das ganze ist so glaubwürdig wie sämtliche Klimaprognosen des IPCC, die bekanntermaßen alle falsch waren.

(2) Ich habe ja shon geschrieben, das wir 3 Wochen vor der Wahl wahrscheinlich bei 99,1 % red-red-green stehen werden. Die gleiche Sache wie damals in der DDR wenn gewählt wurde. Und was los ist ? Die Masse ist schon unbewusst im Schützengraben und wartet auf den Einschlag.


09:11
 | f100: Deutschlands getadelter Überschuss schwindet auch dank Rentnern

Die Trump-Administration scheint die Absicht zu haben, die seitens der USA schon seit Langem geübte Kritik am deutschen Leistungsbilanzüberschuss weiter zu verschärfen. Die gute Nachricht für den Adressaten ist: Der Zenit wurde wahrscheinlich überschritten.

05.02.2017

16:16 | faz: Rot-Rot-Grün schon bei 45 Prozent

Machtwechsel nicht ausgeschlossen: Mit Martin Schulz nimmt die SPD in Umfragen wieder Kurs auf die 30-Prozent-Marke. Die Werte der Union dagegen sacken ab.

Wo finden die immer nur die jungen Menschen, die sich freiwillig mit der Rot-Lichtgestalt fotografieren lassen? TB

Kommentare
(1) Ich stelle hier lieber eine Prognose. 3 Wochen vor der Wahl hat Red-Red-Green 99,91 %. Die Wahl ist deshalb schon gelaufen, bevor sie begonnen hat. ;-)

Ich glaube aus anderen Gründen, dass diese Wahl relativ bedeutungslos sein wird. Allein schon, wenn beide Parteien solche unbeliebten Nulpen aufstellen, kann man die Wahl nicht ernst nehmen. Unmöglich. Nicht einmal der Durchschnitts-Bohlen-Dschungelcamp-Schafsmichel ist derart bekloppt! TB

18:50 | Leser-Einspruch zum grünen TB-Kommentar
Jetzt wird es aber persönlich. Freiwillig schalte ich diesen Kasten einmal in der Woche an, um DSDS zu sehen. Dort geht es mit keinem Wort um Lügenpolitik, Lügenpresse, Hetze, Propaganda, Kriegspropaganda und dergleichen. Manche singen gut, manche grauenvoll, jeder bekommt einen passenden Kommentar der Jury. Und wer sich unbedingt lächerlich machen will kann das auch machen. Diese Sendung ist neben Tierfilmen auf phoenix noch das Beste was läuft. Und was die angesprochenen Wahlprogramme der Parteien angeht: Auch die Politiker interessieren sich nicht für ihr eigenes Wahlprogramm. Denn sie machen grundsätzlich das Gegenteil. Also ist es richtig, das der Schafsmichel sich dafür nicht interessiert. Die Wahlen interessieren auch immer weniger. Es geht ja nur noch jeder 2. hin. Also so schaftsmichelig ist der Schafsmichel gar nicht.

Nicht falsch verstehen. Bohlen ist ein wirklich guter Businessman und wahrscheinlich der einzige echte Ökonom Deutschlands, neben Sinn und Hankel! Aber die Sendungen sind echt....! TB

(2) Die Zahlen für Schulz sind nur deshalb so hoch, weil bei der Frage Merkel oder Schulz die Anhänger von Rot, rot, grün jetzt ihren gemeinsamen Kandidaten gefunden hat,
Bei der Frage CDU oder SPD wählen, sind die Verhältnisse sehr bescheidenfür die SPD und nur das zählt.
Ich gehe davon aus, das wir eine CDU/CSU-AFD Koalition ohne Merkel im Herbst bekommen werden.
Es fließt noch viel Wasser den Rhein runter bis zum Wahltag.

(3) Der Ungarn-Korrespondent: lieber TB da muss ich Ihnen leider widersprechen!!! Der Durchschnitts-Bohlen-Dschungelcamp-Schafsmichel ist doch derart bekloppt!!! Glaubt jemand im allen ernstes, dass diese bekloppten DSDS und Dschungelcamp Fetischisten in der Lage sind zu denken? Sie kennen keineswegs die Wahlprogramme der Parteien oder interessieren sich keineswegs dafür, die wählen das was der Bekannte im Sportverein oder der Kumpel am Stammtisch oder der Nachbar wählt. Siehe bei uns im Ort (Dorf), der Ortsvorsteher ist bei den roten Saufnasen (SPD) und damit ist vorprogrammiert, dass der ganze Ort die SPD wählt. Fast der ganze Ort bis auf einen! Und das ist schon immer so gewesen, nur ein Generationswechsel kann daran noch etwas ändern. Oder eben der Zusammenbruch des ganzen Systems!

(4) Die Leseratte
Merkel wird wieder Kanzlerin, weil sie alternativlos ist!!! NICHT, weil die Menschen mit ihr zufrieden sind - ganz im Gegenteil! Die CDU wird NUR gewählt werden, um Rot-rot-grün zu verhindern! Bei aller Unzufriedenheit mit dieser Regierung udn der Trulla: Die Alternative einer Regierung mit Linken und Grüninnen ist für die meisten Menschen so abschreckend, dass lieber das Bestehende wiedergewählt wird. Die Hoffnung auf Besserung haben alle längst aufgegeben und resigniert, es geht NUR noch darum, dass es nicht NOCH schlimmer wird. Und genau das befürchten die Deutschen mit RRG.


09:43 | compact-mag: AfD-Politiker zum inneren Zustand seiner Partei

Jedes Mal, wenn parteiinterne Schlachten über die Öffentlichkeit ausgetragen werden, fragt mich meine Mutter, was denn mit „meiner Partei“ los sei. Zur Zeit muss sie mich das fast täglich fragen. Für sie als ganz normale Wählerin ist dieses zerstrittene Bild in der Öffentlichkeit Grund genug, die AfD nicht zu wählen.

09:40 | achgut: Eine Rede für den nächsten Bundeskanzler

Mit Stolz hören wir die Ermutigungen über deutsche Wirtschaftsmacht und globale Führerschaft. Doch die Welt weiß nicht, wie schnell unsere Mittel schwinden. Wer von mir erwartet, Europa zusammenzuhalten und auf der Weltbühne nach dem Zepter Amerikas zu greifen, muss wissen, dass wir nicht können, was wir sollen, selbst wenn wir es wollen. Durch die Offenbarung unserer Überforderung will ich auch der Europäischen Union klarmachen, dass sie zumindest das nicht bleiben kann, was sie durch unsere Zahlungen ist.

09:22 | andernwelt: Martin Schulz und die posttraumatische Euphorie

Innerhalb weniger Tage hat Martin Schulz die Herzen der Deutschen erobert. Nach neuesten Umfragen will ihn jetzt eine Mehrheit lieber im Kanzleramt sehen als die ewige Kanzlerin. Ist Schulz wirklich so gut oder zeigt sich hier die wachsende Verdrossenheit darüber, dass wir seit zu langer Zeit immer nur die Wahl zwischen den ewig gleichen Gesichtern haben?

Dazu passend ein must-see-Video: Martin Schulz : Sein dunkles Geheimnis! Unbedingt anschauen! Diese Arschgeige möchten die Euch als Kanzler unterjubeln! TB

Kommentar
Wer Schulz in seinem Werdegang verfolgt hat und sein Engagement für seine persönlichen finanziellen Interessen, kann sich nie und nimmer wünschen, ihn als Bundeskanzler zu sehen. Aber welcher Normalbürger hat das schon. Er wird sich kaum für Ihre Interessen einsetzen, sondern nur für seine.

04.02.2017

17:50 | ET: Schäuble über den US-Präsidenten: „Ganz ernst meint der das doch auch nicht“

Finanzminister Schäuble kritisiert den Politikstil des US-Präsidenten Donald Trump. "Ganz ernst meint der das doch auch nicht", sagte Schäuble und benennt Trumps "Denkweise in Deals" als schädlich für die Stabilität in der Welt. "Wir brauchen keine Lösungen, bei denen der eine verliert, wenn der andere gewinnt."

Wenn sich ein Auslaufmodell über einen neuen Bestseller lustig macht, wirds peinlich! TB

10:15 | PA: Furcht vor totalem Fiasko - BER: Kann der Hauptstadtflughafen überhaupt je eröffnet werden?

Das Drama um den Flughafen BER nimmt kein Ende − und nährt damit einen dunklen Verdacht: Wird das einstige Prestige-Objekt womöglich niemals eröffnet? Verstecken die Verantwortlichen hinter der angeblich endlosen Pannenserie beim Brandschutz womöglich ein viel größeres, weil endgültiges Fiasko?

Ein Insider (arbeitet in der Luftfahrtindustrie und war schon desöfteren in BER) hat mir kürzlich erzählt, dass BER voll funktionsfähig sei und jederzeit in Betrieb genommen werden könnte. Aus pecuniären Gründen wird von der Politik das Projekt zurückgehalten, man möchte die Bevölkerung noch ein wenig schröpfen. Boden und Luftkontrolle von Schönefeld werden angeblich schon mit der Infrastruktur vom gegenüberliegenden BER betrieben. TB

Kommentar
Die Aussage von H.TB hat auf jeden Fall eine Wahrscheinlichkeit in sich. Die sogenannten Fehler sind schon sehr merkwürdig, warum es mit der Eröffnung nicht klappt. Die Türen, können nicht fertiggestellt werden ? Wenn diese über ein Computerprogramm gesteuert werden, ist es wohl eher die Software als die Hardware. Wieso man noch nachträglich tausende von Sprinklerköpfe einbauen muss, ist seltsam. Und der Wasserdruck ? Wenn es in einem Raum im Flughafen brennt, heisst das noch lange nicht, das man den ganzen Flughafen über Sprinkler unter Wasser setzen muss. Deshalb hat man ja eine Sprinkleranlage, welche Örtlich begrenzt über Temperaturanstieg sich auslöst.
Zudem hat ein Flughafen, falls ich mich recht erinnere eine Feuerwehr. Auf den Wasserdruck könnte sich das wenn überhaupt, nur auswirken wenn der Großteil der Sprinkler alle auf einen Satz ausgelöst würden und selbst das ist nicht sicher.

03.02.2017

20:01 | MMNews: Unionspolitiker bezeichnen Umfragewerte von Schulz als Momentaufnahme

Führende Politiker von CDU und CSU haben die jüngsten Erfolge des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz in den Meinungsumfragen als kurzfristige Momentaufnahme bezeichnet. "Der Kandidat Schulz hat noch überhaupt nichts Konkretes gesagt", sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel".

11:25 | bild: Parteien-Posse um eine Glastür

Im Mittelpunkt steht eine Brandschutztür, die die Büros der Linken von denen der AfD trennt.
Die Linke besteht auf einer „Sicherung“ ihres Traktes. „Wir wollen nicht, dass AfD-Kollegen sehen, wen wir in unserem Besucherraum empfangen“, sagt Fraktionssprecher Thomas Barthel (49). „Außerdem haben wir da Drucker und Kopierer, wir wollen unsere Dokumente schützen.“

Kommentar
Die Linken machen ihr Büro zur Festung. Die Sicherung unseres Landes interessiert sie nicht. Da wird jeder hereingelassen. Aber Drucker und Besucher sind schützenswert.

10:43 | youtube: Roman Herzogs "Ruck-Rede": Was er wirklich sagte


07:56
 | ET: Neuer US-Außenminister Tillerson empfängt deutschen Amtskollegen Gabriel als ersten Gast

Beim EU-Gipfel am Freitag in der maltesischen Hauptstadt Valletta wird es keine Entscheidungen zur Einrichtung von Flüchtlingslagern außerhalb der EU geben. Dies sei "eindeutig nicht reif für den Malta-Gipfel", sondern ein Vorhaben "für die Zukunft".

Gewichtige Entscheidung! Im Obomba-Regime hätte diese Einladung mehr Verpflichtung denn Ehre bedeutet! Verpflichtung für die Bundeswehr, wieder irgendwo Krieg mit zu spielen! TB

16:10 | Die Leseratte
Die Russen beobachten sehr genau: Gabriel ist für die USA ein kleiner Fisch, sein Besuch in den USA wurde in den großen Medien nicht einmal erwähnt, obwohl er der erste Gast war beim neuen US-Außenminister. Über Merkels Besuch in der Türkei und Putins Besuch in Russland wurde sehr wohl berichtet. Tja, Siggi, gewichtig bist nach wie vor nur körperlich, grins.

02.02.2017

15:35 | jf: Debatte um Wohnsitz: Urteil stützt AfD-Politiker Petry und Pretzell

Der nordrhein-westfälische AfD-Chef Marcus Pretzell hat gelassen auf einen Bericht reagiert, er und AfD-Chefin Frauke Petry könnten wegen ihrer Heirat Probleme mit ihren Wohnsitzen bekommen.

Odin
Komm! Fass Mama Ferkel! Komm! Fass lieber Heiko! Fass die bösen Fake-News-Medien! Schütze die Bürger vor gemeinen Blendern! Schön fest zubeißen und nicht auslassen!!

15:27 | wuv: Deutschland nicht mehr unter den Top-Kreativ-Nationen

Deutschland ist im Ranking der kreativsten Werbenationen von Platz 7 auf Rang 11 abgerutscht. Im aktuellen Gunn Report, einer globalen Rangliste der am häufigsten ausgezeichneten Agenturen, landet Jung von Matt als beste deutsche Agentur lediglich auf Platz 27. Unter den Top-50-Kreativschmieden befinden sich des Weiteren noch vier heimische Häuser.

Kommentar des Einsenders
Eigentlich verwunderlich bei den Zustrom an kreativen Fachkräften. Würde man unsere Asylindustrie mit einbeziehen, wären wir wohl unangefochten auf Platz 1.

Muss man halt die Messmethode anpassen - wird schon wieder. NB

01.02.2017

17:16 | philosophia: Martin Schulz – der größte Abkassierer von allen?

Herrn Schulz ins Börserl geblickt.

16:17 | sputnik: „Humanitäre“ Abzocke in NRW: Heimbetreiber kassiert bis 9500 Euro pro Migrant

Ein Bett in einem Zeltlager oder einer Halle so teuer wie Urlaub in einem Luxushotel: Der „Bild“-Zeitung liegen Verträge der Stadt Essen mit Deutschlands größtem Betreiber für Asylunterkünfte, European Homecare (EHC), vor. Diese zeigen, dass der Heimbetreiber monatlich immense Summen vom Steuerzahler kassierte.

Kommentar
Ich kann die Entrüstung verstehen, nicht aber gegen wen sie sich richtet! Der Heimbetreiber kann diese Preise nur machen, weil diejenigen, die unsere Steuergelder verwalten, ähm verschwenden, diese zu zahlen bereit sind. Diese Verbrecher sollten persönlich dafür zur Rechenschaft gezogen werden, aber wir wissen ja, dass dies in diesem System nicht vorgesehen ist.
Ob es diese Abzocke auch geben würde, wenn hier ein Trump regieren würde? Wohl kaum!

16:13 | tichy: Der „Kanzler“ Schulz redet und redet – und sagt fast nichts

Die Amerikaner haben für den Schulzschen Politik-Stil einen treffenden Ausdruck: Style over substance. Frei übersetzt: Mehr Show als Inhalt. Altmodisch: Mehr scheinen als sein.

Wenn es um style over substance geht können wir in Österreich auch mit "Kern"kompetenzen aufwarten.