17.01.2017

19:30 | ET: Hauptstadtflughafen: Türen klemmen – BER kann 2017 nicht eröffnet werden

Am neuen Hauptstadtflughafen drohen nach dpa-Informationen weitere Verzögerungen. Grund sind demnach unter anderem Probleme mit der Ansteuerung Hunderter von Türen im Hauptterminal. Schwierigkeiten gebe es auch mit der Sprinkleranlage.


19:10 | ET: Merkel von Austritt Steinbachs „überrascht“ – Kritik und Austritt der CDU-Politikerin in Unionsfraktionssitzung kein Thema

Erika Steinbach hatte am Wochenende ihren Austritt aus der CDU erklärt und als Grund Unzufriedenheit mit der Politik von Merkel etwa in der Flüchtlingskrise genannt.


16:25 | ET: Petry mischt „Hart aber fair“ auf: Merkel trägt Mitverantwortung „für die Toten von Berlin“

Die neueste Folge von "Hart aber fair" mit verschiedenen Parteien-Vertretern geriet zur Wahlkampf-Show, in der es vor allem um Steuer-Versprechen ging. AfD-Chefin Frauke Petry mischte die Runde mit ihren Botschaften auf.


10:50 | ET: Schäuble setzt auf freien Handel mit den USA – Trumps Amtsantritt bedeutet „größere Anforderungen an Deutschland und Europa“

Angesichts der Drohungen mit Schutzzöllen, die Donald Trump in dem Interview mit der "Bild"-Zeitung angedeutet hatte, sagte Finanzminister Schäuble: "Wer auf wirtschaftliches Wachstum setzt, muss auch auf freien Handel und nicht auf Protektionismus setzen."

07:44 | focus: Peter kassiert Quittung für Polizei-Kritik: Grüne jetzt fast so schwach wie FDP

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, dann hätten die Grünen wohl wenig zu lachen. Nachdem Partei-Chefin Simone Peter scharfe Kritik an der Polizei übte und dafür selbst kritisiert wurde, stürzt die Partei ab. Die CDU jubelt - die AfD dagegen nicht.

Wenigstens gilt in verquerten Zeiten wie diesen eine ewige Regel noch: Blödheit kostet! TB

16.01.2017

20:19 | ET: Merkel zu Trumps schockierendem EU-Statement: „Europäer haben ihr Schicksal selbst in der Hand“

Nachdem Donald Trump die Nato "obsolet" und den Brexit "großartig" genannt hat, versucht Angela Merkel die Wogen zu glätten: Sie hofft auf intensive Zusammenarbeit innerhalb der EU. Ein AFP-Bericht.

13:22 | ET: Stasi-Skandal in Berlin: Baustaatssekretär Holm tritt zurück – „Ich ziehe die Reißleine“

Fünf Wochen nach dem Amtsantritt des rot-rot-grünen Berliner Senats hat der wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittene Baustaatssekretär Andrej Holm (Linkspartei) seinen Rücktritt erklärt. Der 46-Jährige hatte als junger Mann für die DDR-Staatssicherheit gearbeitet.

Die Linken und ihr Personal - eine Geschichte voller Missverständnisse! TB

12:15 | ET: Grünen-Politik im „Focus“: „Potenzielle Terroristen dürften sich schlapplachen über dieses komische deutsche Land“

„Focus“ kommentiert: „Falls es jemand vergessen haben sollte, gerade haben die Grünen sich dafür eingesetzt, dass der Staat für die Befriedigung sexueller Bedürfnisse von Pflegebedürftigen und Behinderten bezahlt. Sicher eine gute Sache. Nur, dass potenzielle Terroristen sich schlapplachen dürften über dieses komische deutsche Land.“


08:27
 | sputnik: „Weg damit!“ - Deutsche reagieren auf rollende US-Panzer in Brandenburg

Wie reagieren Menschen in Cottbus auf die durch ihre Stadt ziehenden US-Panzer? In diesem Gespräch mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg waren die Meinungen einhellig: Die Befragten empfinden es als Provokation und fordern das Ende der Konfrontation mit Russland.

Liebe Cottbusser, bitte nachdenken und immer a bisserl bescheiden sein. Die NATO-Panzer wollen Euch doch nur Eure Freiheit wiedergeben, die Euch die Russen in den letzten 3 Monaten genommen haben! Also, dankbar sein und am Strassenrand den Befreiern mit weißen Taschentüchern zuwacheln! TB

15.01.2017

17:46 | faz: Grünen-Chefin: «Hasswelle wie nie zuvor erlebt»

Grünen-Chefin Simone Peter hat nach ihren kritischen Äußerungen über den Polizeieinsatz in der Kölner Silvesternacht viel Hetze ertragen müssen. «Ich habe eine solche Hasswelle noch nie zuvor erlebt», sagte Peter der «Bild am Sonntag».

Niemand verdient Hasswellen, wenn aber eine Person, dann ....! TB

Kommentar
Ist schon klar. Bisher kamen die Hasswellen ja auch immer nur von den Grünen. Es heißt aber: "Wer austeilt, muß auch einstecken können." Wir müssen Hasskommentare und Beleidigungen seitens der Grünen schon immer ertragen. Wir kennen es gar nicht anders. Frau Peter scheint noch nicht bemerkt zu haben, dass die Zeit der Abrechnung naht.


13:40 | ET: Steinbachs CDU-Austrittserklärung: Merkel hat Deutschland „massiv geschadet“

Die konservative Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat ihren Austritt aus der CDU mit scharfen Angriffen auf Kanzlerin Angela Merkel verbunden. In einer fünfseitigen Erklärung wirft sie ihr eine völlig verfehlte Politik vor.


12:57
 | ET: AfD-Vize Gauland zu Steinbachs Austritt aus CDU: Für Konservative ist dort kein Platz mehr

Heute, so Gauland, gehe es in der CDU "nur noch darum, Angela Merkel zu stützen, um weiter an der Regierung zu bleiben".

Kommentar
Warum jetzt erst? Wieso verläßt Frau Steinbach jetzt in der Endphase des Regimes die CDU. Wieso nicht schon vor 15,16,17 Jahren? Die Frau ist unglaubwürdig! Sie hat im Grunde bis zum Ende mitgemacht! Wie alle die im Bundestag sitzen! Sie hatte nicht den Mut die CDU schon zu einem Zeitpunkt zu verlassen, wo sie mit ihrer angeregten Vertriebenen Debatte vor mehr als einem Jahrzehnt schon innerhalb der CDU schon gescheitert ist. Auch Frau Steinbach hat sich mitschuldig gemacht, hat sie den Taten einer verbrecherischen Regierung zu lange zugesehen. Ich bitte daher von Artikeln die versuchen Frau Steinbach reinzuwaschen in Hartgeld.com abzurücken. Gelobt sei ein Herr Möllemann, der Mann hatte Mut, was ihm aber, genau wie Herrn Haider das Leben gekostet hat.


17:41 | Leser-Zuschriften zur Focus-Umfrage von gestern

(1) TBs Kommentar zur Beliebtheit der Kanzlerin hat mich animiert, noch einmal in die Focusumfrage rein zu schauen. Und tatsächlich, ein Ergebnis, das der SED in der DDR würdig wäre: CDU/CSU 86%, SPD 7 %, Grüne 0%, FDP 4%, Linke 0%, AFD 3%, Andere 3%, Nichtwähler 1%. ) 96% haben sie sich wohl nicht getraut. Da waren einige Leute sehr fleißig, bei insgesamt 19.644.660 Stimmen die passende Anzahl einzugeben. Die Diktatorin freud es sicher. Ist es eigentlich realistisch, dass bei einer Zeitschriftenumfrage fast 20 Mio Stimmen (rd. 25% der Gesamtbevölkerung) abgegeben werden? Der Betrug ist zu offensichtlich.

(2) Innerhalb von 20 Minuten ist die Anzahl der abgegebenen Stimmen um 149.789 von 19.644.660 auf 19.794.449 gestiegen. Das geht eigentlich nur maschinell.

14.01.2017

19:23 | focus: Erika Steinbach tritt aus der CDU aus

Das berichtet die "Welt am Sonntag". „Würde ich aktuell CDU wählen? Nein. Würde ich heutzutage gar in die CDU eintreten? Nein. Daraus kann ich nur die ehrliche Schlussfolgerung ziehen, die CDU zu verlassen“, sagte die Politikerin der Zeitung.

15:12 | taz: Abgeordnetenhaus - Nicht alles klar bei Rot-Rot-Grün

CDU-Fraktionschef Florian Graf geht in eine ähnliche Richtung wie Pazderski, wirft dem rot-rot-grünen Senat gleichfalls vor, sich nicht mit den zentralen Themen zu beschäftigen. In Anspielung auf eine der ersten Vorlagen aus der seit Dezember grün-geführten Senatsverwaltung für Justiz sagt er: „Sie werden mit Unisex-Toiletten im Kampf gegen den Terror nicht bestehen.“


13:44 | pp: FOCUS-Online-Umfrage zur Bundestagswahl: 70 Prozent würden die AfD wählen

In einer Umfrage von FOCUS-Online die seit kurzem läuft, würden von bisher 83.510 abgegebenen Stimmen, etwa 58.457 Stimmen auf die Alternative für Deutschland entfallen, das entspräche 70 Prozent.

Und wir können so was von sicher sein, dass binnen 14 Tagen zurückgeschossen werden wird. Mit der Schalgzeile: "Umfrage ergibt: Kanzlerin so beliebt wie noch nie!" TB

Kommentare zur Umfrage
(1) gerade lese ich Ihre Seite und stosse auf diesen Artikel über die Umfrage bei Focus. Neugierig gehe ich auf den link, beteilige mich an der Umfrage und bekomme das Gesamtergebniss angezeigt. Das war 15.37 Uhr. Da hatte die CDU/CSU ca. 70%, AfD lag bei 6 %. Hat sich wer geirrt, oder was läuft da?  Ansonsten, traurige Nachricht der Tod von Herrn Ulfkotte. Neben Andreas Claus, der ja auch noch sehr jung war, ein weiterer grosser Verlust . Ist eigenständiges Denken inzwischen so gefährlich?

(2) Habe eben an der Abstimmung teilgenommen und jetzt sind es 72 % für CDU / CSU und 6 % für AfD. Die Überschrift steht damit in keinerlei Zusammenhang mit dem Ergebnis...

(3) komisch, wenn ich die Seite aufrufe, kommen 70% für CDU. WTF ?

(4) Mephisto Wenn das Gendern das wichtigste Problem für die Heranwachsende "Elite" ist, wünsche ich den Genderpfosten viel Spass in der Privatwirtschaft, wo sie arbeitslos ihrInnen Arbeitslose bekommen. Weil alle wird man nicht mit einem AmtInnen versorgen können.

(5) ...zum Artikel Wahlabstimmung, AFD 70% konnte ich keine Änderung wie in den Kommentaren angegeben feststellen. Wurden die Seiten der b.com Leser auch schon vom russischen Geheimdienst manipuliert (Ironie Ende) ?

(6) Das die Umfrage manipuliert wird, war ja bei dem Ergebnis zu erwarten. Als ich abstimmte, waren es 68% für die AFD, der Rest verteilte sich über alle Parteien. Heute sind es nun nur 5% für die AFD, ABER NULL % für Grüne und die Linke. Wäre ja so zu wünschen ...Egal wer da wie herummanipuliert: Kann ja nur Putin sein ... oder so. ;-)


09:28 | usdefense: It’s time for the Germans to Man Up or Face Extinction

It’s unbelievable how dangerous and evil feminism and socialism really are. In just seventy years of cradle to grave benefits, the destruction of the churches and abortion on demand, the ferocious German warrior is as extinct as a mastodon and the nation that was itself synonymous with the soldier has turned into a nothing more than a country of sniveling Eurotrash wallflowers, parading around in Birkenstocks, while relying on the government to be their 24/7 nanny.

Parading around in Birkenstocks - was für eine Beschreibung für ehemalige Teutonen! TB

08:54 | sz: Was nach Stoibers Sturz geschah, "sollte allen eine Warnung sein"

Zehn Jahre nach dem angekündigten Rückzug des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Edmund Stoiber warnt sein damaliger Nachfolger an der Parteispitze, Erwin Huber, die CSU vor einem überstürzten Machtwechsel. Eine der Lehren von 2007 müsse sein: "So ein Prozess muss sinnvoll gesteuert werden",

13.01.2017

15:30 | ET: Sprechchöre und Böller: Linke Studenten attackieren AfD-Landeschef – CDU-Politiker kritisiert Demonstranten

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) kritisierte das Vorgehen der Protestierenden. "Wer der AfD vorwerfen will, sie sei antidemokratisch, darf ihr nicht dadurch begegnen, dass er selbst antidemokratisch ist".

Siehe "Gesellschaft im Niedergang": wer sich im Besitz der Wahrheit wähnt, meint anders Denkende anschwärzen, terrorisieren, unterdrücken zu dürfen... NB


08:57
 | ET: Von der Leyen lädt zu Sex-Seminar: Vielfalt bei der Bundeswehr fördern

Ursula von der Leyen will Toleranz für sexuelle Randgruppen in der Bundeswehr stärken und die Armee mehr für Minderheiten öffnen. Zu diesem Zweck lädt die Verteidigungsministerin am 31. Januar zu einem Workshop ein mit dem Titel: „Umgang mit sexueller Identität und Orientierung in der Bundeswehr“.

Und es kommt doch aufs Kaliber an!
Endlich werden die Forderungen der 68er auch bei der Bundeswehr erfüllt: schnaxxln statt schießen - pempern statt ballern! Ist sowieso xünder für alle! Für alle die den vorausschauenden Cartoon von M Deix in voller Größe begutachten wollen, hier der Link! TB

Leser-Anfrage
Kommt demnächst die Umstellung der Kleidung auf Flecktarn-Pink?

Ich wär für ein freizügiges, enges Nahkampf-Blusson im von Ihnen gewünschtem Flecktarn-Pink mit aufgestickten Seitenapplikationen in leichtem dirty-orange! TB

12.01.2017

17:50 | gerhard breunig: Merkels Asylantenstadl

Während auf der einen Seite solch ein hochkrimineller Straftäter, über den man bei den deutschen „Sicherheitsbehörden“ schon sehr frühzeitig und hinlänglich Bescheid wusste, ungehindert und staatlicherseits vollsubventioniert durch Deutschland reisen konnte, wird jede harmlose deutsche Oma, die ihre Fernseh-Zwangsabgaben nicht mehr zahlen will oder mangels ausreichender Rente zahlen kann, von Agenten des Staatsfunks massiv unter Druck gesetzt, von deren Vollzugsschergen auf übelste Weise bedroht und inzwischen sogar gern mal inhaftiert.


11:40 | ET: Schäuble erwirtschaftet 2016 7-Milliarden-Überschuss – 13-Milliarden-Rücklage zur Finanzierung der Flüchtlingskrise

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat 2016 nach einem Zeitungsbericht einen Haushaltsüberschuss von sieben Milliarden Euro erzielt. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Dass Rücklagen mit von Euch abgepreßten Geldern für geopolitische Massen-Menschenwaffen gebildet werden, ist DIE Schande des 21. Jhdts! TB

09:41 | ET: Türkische Spione in Deutschland: Islamverband Ditib bestätigt Anhänger der Gülen-Bewegung zu bespitzeln

US-Agenten, syrische Flüchtlinge, die nicht aus Syrien sind, Nordafrikaner aus dem Irrenhaus und nun türkische Spione. Bei Euch geht jeder ein, aus und herum, wie er will - nur dergebürtige Deutsche wird auf Schritt und Tritt von den Behörden verfolgt! TB

Leser-Einspruch zum grünen Kommentar
Lieber TB, ich glaube nicht, dass das ein typisch deutsches Problem ist. In Frankreich, Österreich und erst recht in Italien wird das genauso gang und gebe sein. Die Zugangskontrollen zu diesem Ländern sind ähnlich „präzise“ und die „Pro-Islam-Communities“ bestimmt nicht weniger.

In Österreich und Frankreich laufen keine GIs herum, fliegen keine C5-M oder C-130 Herkulesse herum und mit türkischen Spionen wirds Gottseidank auch nicht hoch her sein. Den Rest haben wir auch, stimmt! TB


09:37 | sap: SAP wird neuer Sponsor der Elbphilharmonie Hamburg

SAP ist neuer Sponsor der Elbphilharmonie Hamburg. Die Vereinbarung zwischen dem Marktführer für Unternehmenssoftware und dem neuen Konzerthaus in Hamburg läuft zunächst über drei Jahre.

Kommentar
Deshalb fertig geworden?

Wahrscheinlich! Nachdem die öffenliche Hand sich (wieder einmal) blamiert hat, muß die  Privatwirtschaft es (wieder einmal) richten! TB

09:18 | waz: Polizei in Oberhausen schönte die Einbruchszahlen

"So gibt das Polizeipräsidium nur die Zahlen von Einbrüchen in Wohnungen und Geschäften heraus, vergisst aber Einbrüche in Keller, Gaststätten, Hotels und Lager. So wurde den Journalisten im Frühjahr vergangenen Jahres die Zahl von 877 Wohnungs- und Geschäftseinbrüchen im Jahre 2015 präsentiert, davon sind 785 Wohnungseinbrüche und 92 Geschäftseinbrüche. Würde die Polizei allerdings alle Einbruchsdelikte addieren, käme sie auf 1401 Fälle im vorletzten Jahr. Im ersten Halbjahr 2016 hatte man insgesamt bereits 837 Einbrüche verzeichnet."

Deutschland ist, wenn Dich Politik, Justiz und Polizei belügen, Du aber das Pack bist! TB

Kommentar
Wenn die Jungs ihre Statistik Fälschen sollten die sich aber mal vorher mit ihrer Führungsebene absprechen sonst könnte das bei unterschiedlichen Zahlen auffallen. Oder sollte das Auffallen ?

11.01.2017

Cover

08:48 | ndr: Elbphilharmonie: Hier spielt jetzt die Musik

Ursprünglich sollte diese Feier schon vor sieben Jahren begangen werden. Aber dann dauerte der Bau der Elbphilharmonie länger als geplant, viel länger. Heute wird das Konzerthaus im Hamburger Hafen nun unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen eröffnet.

Heute wird ein weiteres Wahrzeichen für das Versagen der öffentlichen Hand beim Managen von Großprojekten eröffnet. Sechs Jahre Verzögerung und Kosten in Höhe von mehr als dem Zehnfachen des veranschlagten Preises sollten uns alle als Zeichen dienen. Als Zeichen dafür, dass die öffentliche Leitung von Projekten zwangsläufig zur Verschwendung von Ressourcen führt. Ein jeder Mensch geht halt mit dem eigenen Geld am sorgsamsten um, das ist ein "Naturgesetz". Daher ist der Priavtwirtschaft in fast allen Fällen der Vorzug zu geben. Ausnahme: Infrastrukturprojekte wie der BER ;-) NB

Leser-Verdacht
Es ist doch ganz einfach ! Es wurde halt entschieden mehr gebaut als eine "Elphie", doch davon brauch der "Steuerzahler" nichts wissen.
Wegen der Tatsache, daß BER und Stuttgart21 auch so viel teurer werden, kann man nun vielleicht mit der Bahn unterirdisch gaaanz schnell von
Hamburg über Berlin nach Stuttgart kommen. Obwohl -man- sicherlich nicht, sondern nur "wirklich wichtige Leute".

Leser-Verdacht Fortsetzung
Quelle :
https://rsvdr.wordpress.com/2016/10/01/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin-packt-aus-die-vorbereitungen-fuer-einen-voelkermord-in-deutschland-2017/  
.....Es sollten sieben Bunkerkomplexe gebaut werden, an sieben verschiedenen Standorten in Deutschland, verbunden mit Transportzügen; Materiallagerbuchten, unabhängiger geothermaler Strom- und Wasserversorgung aus Tiefbrunnen. Jeder der Komplexe soll für 300.000 Menschen ausreichen. Die Standorte sind

KASSEL
SUHL
FÜRTH
SIMMERN
BERLIN-WEST
LÜNEBURG und
GÖRLITZ
.....

Kommentar
Ich probier mal "nüchtern" zu bleiben. Wir hätten dann eine unter Erde Kapazität von 2 Millionen 100 Tsd Menschen. Dann stellt sich einfach die Frage weshalb ? Ich kann ja nur spekulieren. Irgendjemand will etwas retten. Den ultimativen Untergang paroli bieten ?
Angemerkt sei noch diese These würde so das Orginell um Längen schlagen, da dieses nur von Bevölkerungsreduktion von 50 + X ausgeht. Als nächtes, ganz kurz angeschnitten, was nützt mir die bauliche Infrastruktur, selbst wenn Wasser dabei ist, wenn die Versorgung mit Gebrauchsgütern nicht vorhanden ist ?
Wie will man die Menge an Menschen ernähren usw. ? In einem Hollywood-Streifen könnte man darüber weg sehen, weil es in Startrek Enterprice ja schon Materie-Konverter gibt, welche auch fast nichts, alles Herstellen können. Doch wie passt das in die heutige Realität ? Naja, vielleicht werden wir ja über Reichsflugscheiben versorgt die am Mars blühende Landschaften haben und Überfluss, natürlich alles unterirdisch vorzugsweise in Bunkern o.ä. Inzwischen weiss ich manchmal wirklich nicht mehr, ob lachen oder weinen soll. Auf die Meldung mach ich mir jetzt ein Bier auf. Prost. ;-)

Kommentar
Das mit den Bunkerbauten ist Monate alter Fake. Es gibt wohl genug Schwachköpfe welche so etwas ins Internet bringen, warum auch immer.


Allgemein

19:40 | Watergate: Demokratiekrise! Wo stehen wir unter Merkel?

In Deutschland macht sich Unbehagen breit – freundlich formuliert. Das entzündet sich an der Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein weiteres Mal zu kandidieren. Viele Menschen fühlen sich an Autokraten wie etwa den türkischen Staatschef Erdogan erinnert, der von sich auch immer behauptet, die Demokratie zu verteidigen. Und doch das genaue Gegenteil tut und in Wahrheit ein moderner Diktator ist. Höchste Zeit also, das Königreich der Angela Merkel einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.


19:35 | Sputnik: Oberstleutnant a.D. Scholz: Man imaginiert eine Bedrohung, die nicht vorhanden ist

Die USA verlegt eine Armeebrigade mit Tausenden Soldaten und Kriegsgerät über Deutschland nach Osteuropa. Wie dies mit deutschem Recht vereinbar ist und was die USA mit diesem Säbelrasseln bezwecken, fragte sputnik den ehemaligen Oberstleutnant der Bundeswehr Jochen Scholz. Scholz arbeitete auch bei der Nato und im Bundesverteidigungsministerium.


12:42 | focus: Dämpfer für SPD: Wähler machen Gabriels Plänen einen Strich durch die Rechnung

Die Union liegt zu Beginn des Wahljahrs 2017 trotz anhaltender Querelen zwischen CDU und CSU in der Wählergunst weiter mit Abstand vorne. Das zeigt ein am Mittwoch veröffentlichter Wahltrend des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL.

10:03 | ET: CDU-Wirtschaftsrat: Gabriel bereitet SPD auf „Neid-Wahlkampf“ vor

Die SPD treibe "erneut ein Misstrauen gegen die Wirtschaft und versucht immer wieder, in unternehmerische Freiheiten einzugreifen". Steiger reagierte damit auf eine Beschlussvorlage für die Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion, aus der die Zeitung zitiert hatte.

08:17 | jf: Spitzenkandidaten: Grüne spielen Demokratie

„Neuigkeiten aus Grünkorea“. Da Göring-Eckardt die einzige weibliche Bewerberin ist, gilt sie quasi als gesetzt. Doch obwohl das nicht sicher genug wäre, heißt es auf dem Wahlbogen: „Dein Stimmzettel ist ungültig, wenn Du eine Person zweimal oder zwei männliche Bewerber wählst.“ Wer gegen Göring-Eckardt als Spitzenkandidatin ist, dem bleibt somit nur, „Nein“ oder „Enthaltung“ anzukreuzen.

Dass die überhaupt noch jemand wählt, nimmt mich täglich Wunder! TB

08:10 | mm: Merkels Märchenstunde: Laut neuestem „Armuts-und Reichtumsbericht“ ging es denn Deutschen noch nie so gut wie heute

... Wer sich noch an die DDR erinnern kann, fühlt sich nicht zufällig frappant an die Regierungsberichte des Politbüros zu den jeweiligen Vier-Jahres-Plänen der sozialistischen DDR-Ökonomie erinnert. Laut denen ging es stetig nur bergauf. Am Ende – wir erinnern uns – war die DDR pleite und wurde aufgelöst.

10.01.2017

COVER

09:35 | faz: CSU-Minister lehnt Sanktionen für nordafrikanische Staaten ab

Trotz des Streits um die Rücknahme abgelehnter Asylbewerber sollen Maghreb-Staaten weiter Entwicklungshilfe erhalten, fordert CSU-Minister Müller. Aus der SPD kommt Widerspruch.

Bedingungsloses Grundeinkommen für Diktatoren, der deutsche Michel zahlt gerne. NB

Allgemein

19:18 | pi: Bremen bald gefährlich wie die Herkunftsländer

Eine Großgruppe Ausländer hat also zugeschlagen. Das darf die Polizei so nicht schreiben und die Staatsanwaltschaft so nicht sagen. Die politisch korrekte Übersetzung von „Ausländer“ lautet: es waren keine Deutschen, also keine Rechtsradikalen. Geht’s noch?

Da dürfen die Deutschen jetzt nach Syrien flüchten? Ohne Pass mit neuem Handy? Leere Flugzeuge in diese sollte es morgens ja täglich geben, wenn man sich die Nachtlandungen in Köln/Bonn so ansieht! TB

13:08 | donagento: AFD !!! BESATZUNGSSTATUTS . FRAGE AN USA GENERALKONSUL W MOELLER.

12:30 | achgut: Gedenkveranstaltung zu Berlin: Öffentlicher Druck zwingt Politik zum Umdenken

Viel wichtiger aber war die Reaktion der Berliner und ihrer Gäste. Die wollten sich keinesfalls damit abfinden, dass über die Opfer des Terroranschlags ein Mantel des Schweigens gebreitet wird. Nicht nur am unmittelbaren Anschlagsort am Breitscheidplatz wurden tausende Kerzen, Blumen, Bilder und Schilder mit Forderungen an die Politik abgelegt, auch an der Budapester Straße, am Kurfürstendamm, ja sogar am Brandenburger Tor entstanden Gedenkorte, die sich bis zum heutigen Tag stetig vergrößern.


12:10 | ET: Neuer Rekordwert: Steuerliche Belastung steigt unter Merkel erheblich an

Wenn die Steuerquote heute so wäre wie im Jahr 2004, könnten Bürger und Betriebe etwa 90 Milliarden Euro mehr von dem behalten, was sie erwirtschaften.

Is ja für'n guten Zweck. NB


10:25 | ET: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei anstehenden Abschiebungen an

„Wo Recht gesetzt ist, muss dieses Recht auch umgesetzt werden“, sagte Merkel am Montag bei der Jahrestagung des Deutschen Beamtenbunds in Köln. Wer als Schutzbedürftiger einen Aufenthaltstitel habe, müsse auch integriert werden. Wer hingegen keinen Schutzstatus habe, müsse „unser Land wieder verlassen“.

Diese Verlogenheit ist wirklich nur mehr zum Kotzen. NB


09:00 | ET: Deutsche bewaffnen sich wegen Flüchtlingskrise: Fast eine halbe Million Bürger verfügt über Kleinen Waffenschein

Bis Jahresende 2016 waren bundesweit insgesamt 469.741 Kleine Waffenscheine registriert. Ein Jahr zuvor waren es laut "taz" 285.911 gewesen. Der Kleine Waffenschein erlaubt das Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen, sofern der Antragsteller als zuverlässig eingestuft wurde.

Kommentare
(1) Bewaffnen ? Der kleine Waffenschein ist sicher ein Mittel, sich selber sehr schnell ins Jenseits zu befördern. Weil der vermeintliche Gegner, scharf schießen könnte. Und mit scharf meine ich, echt bewaffnet zu sein.

Hauptsache, kein leichtes Opfer sein. Wer sich einen kleinen Waffenschein und so eine Spielzeugpistole besorgt, hat sich zumindest schon mal gedanklich mit dem Thema Selbstverteidigung auseinandergesetzt. Das ist mehr als nichts. NB

(2) Wenn das so weiter geht, und das wird es, dann steht die Angst und die Sterblichkeit vor der Moral. Die Masse heizt sich schon auf. Ob nun kleiner Waffenschein oder Messer, alles was zur Selbstverteidigung dient und grad zu Hand ist, wird auch eingesetzt werden. Dann Gnade vor Recht, Maas und Staat. Bleibt also nur noch abzuwarten bis die ersten Täter/Opfer zu beklagen sind.


08:20 | ET: CSU-Innenexperte warnt: Hunderttausende unbegleitete männliche Muslime in Deutschland – Mehr als Gesamtstärke der Bundeswehr

"Es sind Hunderttausende unbegleitete männliche Muslime im Zuge der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen. Das ist mehr als die Gesamtstärke der Bundeswehr. Hier ist ein enormes Potential von Frust, für Radikalisierung und Gewalt", so Innenexperte Schindler gegenüber "Bild".

Mephisto
Wer wird den hier böses denken? Die sind doch alle so lieb und wollen sich doch integrieren ! Für diese Erkenntnis braucht man einen Experten. Das wäre ja Aufgabe dieser nichtsnutzigen Politik, die jetzt die Ernte einfährt.


08:15 | focus: Wie sicher fühlen sich Frauen in Deutschland?" Ich verstecke meine blonden Haare“

Es ist eine erschreckende Umfrage: Mehr als die Hälfte der Frauen glaubt, dass Deutschland für sie unsicherer geworden ist. 58 Prozent gaben in einer Emnid-Umfrage für „Bild am Sonntag“ an, dass öffentliche Orte heute für sie weniger sicher seien als früher.


08:02
 | handelsblatt: Merkel beim Beamtenbund - „Unsere Lebensqualität hängt an Ihrem Einsatz“

Auf der Jahrestagung des Beamtenbunds packt Merkel große Themen an: Terrorismus und Flüchtlingspolitik. Sicherheit und Freiheit gebe es nur mit Prinzipien, sagt die Kanzlerin – und gibt ihren Ministern Ratschläge.

Oja, jeder Bürger kann bestimmt persönlich einige Beamte benennen, ohne deren aufopferungsvolle Tätigkeit sein Leben nur eine Schattenexistenz wäre. NB

09.01.2017

20:06 | focus: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre - wen würden Sie wählen?

AFD: 71%
CDU/CSU: 9%
SPD: 2%
Grüne: 1%
FDP: 8%
Linke: 3%


18:50 | handelsblatt: SPD-Plan gegen Boni-Exzesse

Hohe Versorgungsansprüche bei Volkswagen und Millionenboni bei der Deutschen Bank haben für Empörung gesorgt. Die SPD droht nun mit schärferen Gesetzen. Sie sollen noch vor der Wahl verabschiedet werden.

Nach der Wahl ist feig und wird nix bringen! (Leider nur ein Premium-Artikel, aber die Überschrift samt Teaser Text reicht eigentlich zur Info - da weiß man alles)! TB


16:05 | achgut: Werden die Bundestags-Wahlen abgesagt?

Neun Monate vor den kommenden Wahlen hat der Wahlkampf schon begonnen. Angela Merkel wurde bereits zur Kandidatin der CDU gesalbt, die SPD überlegt noch, ob sie mit Gabriel, Schulz oder Popeye ins Rennen gehen soll. Was vollkommen egal ist, denn am Ende der Schlammschlacht wird es sowieso wieder eine GroKo mit der Schutzpatronin der Flüchlinge am Kopf der Tafel geben. Es sei denn, es wird so etwas wie ein nationaler Notstand ausgerufen, in Folge dessen die Wahlen abgesagt oder verschoben werden.

Ich fürchte, das stimmt: Neuanfang gibt's in Deutschland nur nach vorheriger kompletter Selbstzerstörung. NB


07:40
 | focus: Maas will allen Gefährdern elektronische Fußfesseln verpassen

Drei Wochen nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin kommen sich die Koalitionsparteien bei der Verschärfung einzelner Sicherheitsmaßnahmen näher. Nachdem Bundesjustizminister Heiko Maas sich bereits mit einer umfassenderen Abschiebehaft für Gefährder einverstanden erklärt hat, zeigt der SPD-Politiker sich nun auch offen für den Einsatz von Fußfesseln.

Das wäre ja alles recht und schön, wenn es da nicht ein klitzekleines Problem gäbe: Maas hält UNS für Gefährder und nicht diejenigen, die es wirklich sind! TB

18:16 | Kommentare
(1) Die Überschrift ist bezeichnend. Typische Wortwahl um von dem echten Sachverhalt abzulenken. Deshalb läuft das unter Massentäuschung, incl. der Versuch Begriffe neu zu erfinden bzw. zu verschleiern. Der Begriff hat es in sich "Gefährdern" Ich kenne Gefährten, jedoch keine Gefährdern. Das Wort müsste eigentlich heissen "Kriminellen", "Verbrechern", "Terroristen" usw. heissen.
Das kann man jedoch nicht machen, denn wenn man sagt "Mass will allen Kriminellen eine elek. Fußfessel verpassen, würden sich die Leute nur an den Kopf fassen und sagen was für ein Blödsinn. Zudem wird damit suggeriert, das der Staat alle Gefährder kennen würde. Das geht aber nicht, da der Staat ja auch nicht alle Kriminellen kennt. Das Ende der Fahnenstange ist nicht mehr weit, wenn man sich in solche Wort-Neuschöpfungen flüchten muss. Bemerkenswert faszinierend.

(2) Zur Fußfessel-Berichterstattung möchte ich noch anfügen, dass gestern im Video-Text von ntv ein Beitrag stand, wonach von den über 500 bekannten "Gefährdern" (ich weiß die genauen Zahlen nicht mehr und finde auch keinen Beitrag auf der online-Seite darüber) ca. die Hälfte "einen deutschen Pass hätten". Mit anderen Worten: Es handelt sich um superintegrierte Mihigrus. Ich dachte sofort: Wow, immerhin haben sie sich nicht getraut zu schreiben, dass es "Deutsche" sind.

08.01.2017

18:08 | ET: Bundestag verweigert Berliner Anschlagsopfern das Gedenken – Historiker fragt: „Warum?“

Der Bundestag will keine Gedenkzeremonie für die Opfer des Berliner LKW-Anschlags abhalten. Ein Hamburger Historiker nahm dies zum Anlass, per Brief an Parlamentspräsident Dr. Norbert Lammert zu appellieren. EPOCH TIMES veröffentlicht sein Schreiben im Wortlaut.

Aber wenn in paris einige abgeschlachtet werden ist jeder deutsche Bundestagsabgeordnete ein Charlie! Oder machen die vielleicht gar nichts, weils nichts zu betrauern gibt? TB

Leser-Kritik
Welche Anschlagopfer sind zu beklagen? OK, der arme Pole, der wohl erschossen wurde von (Geheimdienst?) und der angebliche Terrorist. Legt
bachheimer.com nicht eine Doppelmoral an den Tag, wenn einerseits dem Leser mitgeteilt wird das er verarscht wird von den Politikern und wenn
diese dann wegen einem Nichtterrorakt auch keine Gedenkfeier veranstalten weil es nichts zu Gedenken gibt, dieselben auch kritisieren. Vielleicht kann man sich hier verbessern.

Haben Sie das grüne Kommentar nicht gelesen oder die Doppeldeutigkeit desselben einfach nicht verstanden? TB

16:35 | ET: Gegen Radikalisierung und Kriminalität: Gabriel ruft zu „großer demokratischer Kulturoffensive“ auf

Gegen die Ideologen des Terrors in den salafistischen Moscheen müsse in Zukunft "Null Toleranz" gelten, schreibt Vizekanzler Gabriel. "Salafistische Moscheen müssen verboten, die Gemeinden aufgelöst und die aus dem Ausland kommenden Hass-Prediger ausgewiesen werden".

Mit Blockflöten gegen Messer. NB


16:30 | tichy: Das schleichende Gift der Doppelmoral

Ein Blick zurück zeigt, wie absurd diese Doppelmoral inzwischen ist. So ist es seit 1994, höchstrichterlich bescheinigt, kein Problem, die Aussage „Soldaten sind Mörder“ zu rufen oder als Aufkleber, Sticker etc. zu verwenden. 2015 urteilten die Gerichte, dass allgemeine Beleidigungen gegenüber der Polizei nicht strafbar sind, dadurch waren Aufkleber wie „FCK CPS“ oder die Verunglimpfung „Bulle“ legitimiert.


09:06
 | faz: Schily unterstützt de Maizières Reformvorschläge

Im Kabinett Schröder war Otto Schily Innenminister, schon nach dem 11. September 2001 forderte er mehr Macht für den Bund in der Sicherheitsarchitektur. Mit den Vorschlägen de Maizières sieht er nun die Chance, die föderalen Strukturen zu durchbrechen.

Oje, Wenn Schily dafür ist, kann es nur gegen das Volk sein! Aber diese Folgen hätten wir uns ja bereits denken können, als der LKW noch vor der Gedächtniskirche stand! TB

Dazu passende Leser-Zuschrift (obwohl nicht dafür verfasst)

Man darf als bekannt voraussetzen, daß die gegenwärtige Funktionärsstruktur in der EU ihre Aufgabe vorrangig darin sieht, die Nationalstaaten auszuhöhlen, sie zu leeren "Verwaltungshüllen" herabzuverwalten und so dem EU - Zentralstaat unwiderruflich zum Durchbruch zu verhelfen.
Das dazu vorzüglich geeignete Mittel ist die ständige Verlagerung von Kompetenzen aus den Nationalstaaten nach Brüssel.

Es sollten also beim Bürger alle Warnlampen angehen, wenn ein Mitglied des Merkelregimes eine Zentralisierung des Verfassungsschutzes auf Bundesebene fordert! Erstaunlicherweise hat Deutschland seit Jahrzehnten keine Verfassung, obgleich es neben einem Bundesverfassungsgericht und dem Bundesamt für Verfassungsschutz noch über 16 Landesämter für Verfassungsschutz gebietet.
Letztere bieten den deutschen Landesbehörden die Möglichkeit, unabhängig von zentral- oder gar supranational definierten "Vorgaben" eigenständige Erkenntnisse über die tatsächlichen lokalen und regionalen Sicherheitslagen zu gewinnen.

Daher ist es besonders subversiv, wenn der deutsche Innenminister eine Etablierung der Kontrolle des Verfassungsschutzes auf Bundesebene fordert. Tatsächlich kann man davon ausgehen, daß in diesem Falle die Abgabe der deutschen Verfassungsschutzkompetenzen nach Brüssel nur eine Frage der Zeit ist! Da Erkenntnisse gemäß Aufgabenstellung der Verfassungsschützer zwingend lokal erhoben werden müssen, ist von einer faktischen Abschaffung der lokalen und regionalen Ämter nicht auszugehen. Es geht, wie immer , um politische Macht, deren Zentralisierung und deren Entnationalisierung! Es droht bei Erfüllung der Forderung von de Maiziere der Verlust der Kontrolle über diesen besonders sensiblen Bereich staatlicher Tätigkeit ! Es ist daher erstaunlich, wie gleichgültig die Bevölkerung diesem Treiben zusieht.

07.01.2017

12:18 | ET: CSU-Asylpapier: „Damit Deutschland Deutschland bleibt“ – Seehofer will Familiennachzug begrenzen

„Damit Deutschland Deutschland bleibt“ – unter diesem Titel will CSU-Chef Seehofer am Dienstag ein umfassendes Asyl-Konzept beschließen lassen, das verschärften Grenzschutz und Abschiebungen von Straftätern vorsieht. Seehofer will den Zuzug ins deutsche Sozialsystem unattraktiver machen.

Kommentar
(1) "Deutschland soll Deutschland bleiben." Ja, genau darum gehts, Deutschland soll eben NICHT Deutschland bleiben, sondern über die Zwischenstationen Schland, Idiotistan, Merkelstan zu ...? Eurabistan ? Immigrantistan ? Eurafrika ? Buntland ? Was weiß ich, wie die sich das vorstellen, aber ich lasse mir meine Heimat von diesen Umvolkern sicher nicht nehmen !!!!

(2) Hm, nennt man das dann "naiven Realismus" ? Ich sagte doch, ein Gedankenkonstrukt des Verstandes. :-)

06.01.2017

COVER

09:25 | welt: Müller will rückwirkende Kontrolle aller Flüchtlinge

Alle Asylsuchenden, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind, sollen erneut kontrolliert werden. Entwicklungsminister Müller (CSU) will Sozialbetrug durch den Einsatz von High Tech verhindern.

Sinnlose Wortspende: wir alle wissen, dass a) derzeit noch nicht einmal die Erfassung aller Asylforderer zeitnah bewerkstelligt wird und b) die technischen Möglichkeiten (vernetzte elektronische Aktensysteme über Bundesländer und Behörden hinweg) dafür gar nicht gegeben sind. NB

Allgemein

15:06 | Leser-Zuschrift zu "es tut sich was im Freistaat"

erst mal ein gutes NEUES. Bisher dachte ich auch immer was nehmen Die was ich wohl nicht kenne?
Aber über die Feiertage bei Treffen innerhalb der Familie sowie mit Bekannten mußte ich feststellen das in 2016 sehr viel passiert ist.
Nachdem ich mir die letzten Jahre immer den Mund verbrannt habe wurde ich nun angesprochen und siehe Da plötzlich kamen zu 90%
aussagen wie : Merkel muß weg , AFD wählen, Alle Politiker das gleiche Pack usw. usw. Darunter ein hoher Zollbeamter.

Bei der Absprache mit unserem Bürgermeister bezüglich des Faschings und unseren Veranstaltungen in diesem Jahr ( ca. 700 Besucher pro Veranstaltung ) warnte er uns wörtlich vor NAFRIS und empfahl dringenst die Security mindestens zu verdoppeln. Desweiteren sollen wir eine eigene "Truppe" aufstellen die in Zivil Parkpläte etc. im Auge behält. Es tut sich was im Freistaat Bayern GmbH

Sagten wir ja (am 1. Jänner)! Das Wendejahr ist da! TB

Kommentar
....nicht nur im Freistaat tut sich was, auch in Afrika ist man jetzt aufgewacht. Mann will Geld, Geld aus den Zeiten des Kaisereiches und hat auch schon vorsichtshalber in New York Klage eingereicht. Ich dachte immer das Deutsche Reich sei längst untergegangen und man könne nicht mehr auf die Rechte und Gesetze aus dem Königreich Preußen zurückgreifen. Sind die Leute aus Kaiser's Zeiten nicht schon lange tot oder hat man diese jetzt wiederbelebt ? Gibt es das "Deutsche Reich", das Königreich Preußen dann doch noch oder was will man uns mit diesem Artikel denn plötzlich damit sagen. Vielleicht gibt es ja unter den b.com Lesern auch ein paar "Aufgeweckte" , welche mir diese plötzlichen Forderungen einmal genauer erklären können.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_80005138/herero-und-nama-verklagen-deutschland-entschaedigung-fuer-voelkermord-.html


09:05 | ET: Innere Sicherheit und Flüchtlingspolitik ist für Zwei Drittel der Deutschen wahlentscheidend

Die besten Konzepte zur Inneren Sicherheit und zur damit verbundenen Flüchtlingspolitik sehen 22 Prozent der Deutschen bei der CDU. Nur acht Prozent der Befragten verorten die besten Sicherheitskonzepte bei der CSU, gefolgt von SPD (sechs Prozent), AfD (fünf Prozent), Linke (vier Prozent) und Grünen (drei Prozent). 20 Prozent können bei keiner Partei ein gutes Konzept erkennen, 32 Prozent können sich nicht festlegen.

CDU = Merkel = gute Konzepte zur inneren Sicherheit? Was haben diese Leute geraucht? NB


09:00 | ET: Mehr Kriegsgerät als die Bundeswehr einsatzbereit hat: US-Transportschiffe mit schwerem Militärgerät in Bremerhaven entladen

Ab Freitag wird Militärgerät für eine schwere Kampfbrigade der US-Armee in Bremerhaven entladen. Die USA verlegt rund 4.000 Soldaten mit entsprechender Technik nach Osteuropa, darunter auch 87 Kampfpanzer, 446 Kettenfahrzeuge und 50 Blackhawk-Hubschrauber. Internetuser weisen darauf hin, dass das wohl mehr Material ist, als die Bundeswehr überhaupt einsatzbereit hat.

Gut, der Vergleich ist jetzt nicht so stark beim Mickey-Mouse-Standard der Bundeswehr. Aber es ist auf alle Fälle VIEL Gerät. NB


08:25 | inselpresse: Deutschland ist gelähmt von der Angst, dass sich die Nazivergangenheit wiederholen könnte

Nirgendwo haben die Menschen mehr Angst vor einer Wiederholung der Geschichte als in Deutschland, wo die Sühne eine der wichtigsten Orientierungspunkte der Politik ist. Deutschlands erbärmlicher Beitrag zur NATO, seine dürftigen Geheimdienste, das Hereinlassen über einer Million Flüchtlinge, die feste Verpflichtung gegenüber offenen Grenzen, selbst das ganze Euro Projekt: Das alles hat den Zweck einzudämmen, zu neutralisieren und wiedergutzumachen.

Außenprognose: Deutschland ist der Fall eines hochgezüchteten, extrem kontraproduktiven Schuldkomplexes. NB


08:18
 | jf: Polizeigewerkschaft sucht nordafrikanische Polizeischüler

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in Nordrhein-Westfalen wünscht sich mehr nordafrikanische Bewerber. Die zunehmende Kriminalität von Migranten aus Afrika bereite der Polizei große Probleme. Beamte aus dem gleichen Milieu könnten für bessere Einblicke und Kontakte zu den Zuwanderern sorgen, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende des BDK in NRW, Oliver Huth, der Frankfurter Rundschau.

Bilden diese Traumtänzer sich wirklich ein, diese Aspiranten würden nach einem 5-Mintuen-Schnellkurs "GG+westliche Zivilisation" mehr Loyalität zu uns haben als zu ihren Volks-, Kultur- und Religionsgenossen? NB

05.01.2017

17:30 | ET: Afrikaner kommentiert Kölner Polizeieinsatz im Facebook-Video – Er nimmt kein Blatt vor den Mund

Serge Menga, der gebürtige Kongolese, sprach schon letztes Jahr vielen aus der Seele, als er die Sex-Übergriffe bei der Kölner Silvester verurteilte. Nun ist er wieder da: Er möchte auch zum diesjährigen Polizeieinsatz eine Botschaft loswerden.

Einer derjenigen, die schon etwas länger hier leben, redet Tacheles - Danke! NB


15:40 | unzensuriert: Wie Deutschland in Angst und Unsicherheit verschwindet

Eines steht fest: Durch die Flüchtlingspolitik und die Terroranschläge in ganz Europa wächst die Unsicherheit der Bevölkerung in Deutschland kontinuierlich an. Einen traurigen - bisherigen - Höhepunkt hat diese Angst in der deutschen Bevölkerung durch die Ereignisse am 19. Dezember in Berlin bekommen.

Sicherheit (oder die Illusion derselben) ist der Deutschen höchstes Gut. NB


15:30 | ET: Ratzeburg: Privater Zeugenaufruf nach versuchtem Kindesraub durch „Araber“

Ein junger Vater geht mit dem Kinderwagen und der viermonatigen Tochter darin spazieren. Als er einer Gruppe von Männern, Frauen und Kindern südländischer Herkunft begegnet, greift einer der Männer in den Kinderwagen und packt das Baby am Arm. Der Vater, ein ehemaliger Karateka, reagiert mit einem Ellbogenstoß in das Gesicht des Täters.

Selbstverteidigung und Zeugenaufruf werden privatisiert - Deutschland 2017. NB

12:23 | ET: Linke nennt Dobrindt nach „Nafri“-Äußerung „rassistischen Hetzer“

"Die Menschen wollen klare Antworten auf die Frage, wie der Staat bestmöglich für ihre Sicherheit sorgt und sie zum Beispiel vor Nafris schützt", sagte Bundesverkehrsminister Dobrindt. "Mit dem Flüchtlingsstrom sind auch Unsicherheiten nach Deutschland geströmt", begründete der Minister seine Forderung. Nun hagelt es Kritik von allen Richtungen.


10:35 | ET: Seehofer lehnt Koalition mit Grünen nach Bundestagswahl ab – Teil der Partei „besteht aus unbelehrbaren Linken“

Angesichts der jüngsten Parteitagsbeschlüsse der Grünen und auch der Äußerungen von Grünen-Chefin Simone Peter zur Flüchtlingspolitik komme solch ein Bündnis nicht in Frage, sagte CSU-Chef Seehofer Teilnehmern zufolge während der Sitzung.

Neues von Lippenbekenntnis-Horstl.


08:40
 | ET: Linke gegen Wagenknecht: Kritik an Merkel wegen „unkontrollierter Grenzöffnung“ und „kaputtgesparter Polizei“ unerwünscht

„Schuld zu personalisieren und die Mär vom schwachen Staat –das sollte nicht unser Geschäft sein“, sagte die Obfrau der Linken im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages, Martina Renner, sagte daraufhin der „Berliner Zeitung“ (Online-Ausgabe).

Eh klar. Keiner ist an nix schuld und für nichts verantwortlich zu machen. NB

Kommentar
"Schuld zu personalisieren sollte nicht unser Geschäft sein ..."
Na, das ist ja ganz was neues, seit wann sind die so zimperlich mit personalisierten Schuldzuweisungen, Verleumdungen usw. ?

04.01.2017

16:10 | Leser-Zuschrift "aus dem Nähkästchen geplaudert"

......ein wenig aus dem Nähkörbchen, für alle b.com Leser. Ein Meer an zusätzlichen Ärger, wenn man es öffentlich macht. Deutschland hat gerade jetzt die einmalige Gelegenheit den Frieden in der Welt anzustoßen, gemeinsam mit dem uns nahe stehenden Kulturkreis "Deutsch". Leider hatte Napoleon Recht: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Kommentar
Nee, nee, nicht "glauben" eine große Anzahl von Deutschen lebt es. Glauben kann ich viel, leben in echt, muss ich es deswegen nicht. Im übrigen gibt es ja inzwischen schon den sprachlichen Ausdruck dafür "Gutmensch, Gutmenschentum".
Sich zu jederzeit überall immer lieben, jeden Menschen von woher auch immer. Das passt den christlichen Großkirchen scheinbar nicht. Deshalb fühlen sie sich dem Islam so hingezogen, macht dieser doch noch Unterschiede zwischen bösen Kufar, dem Ungläubigen und dem wahrem echten Menschen, der natürlich ein Handbuch braucht, hat, wie er denn zu Leben beliebt. Erinnert einen irgendwie an die Bibel, doch er heisst "Koran" und zeigt ganz genau, wie man die Sachen angehen muss. Und ein neues Testament (Koran) gibt, es nicht. Mag sich zwar ab und an etwas brutal lesen, doch der eine Gott sagt nun mal, der Zweck heiligt die Mittel. Einfach nicht?


12:39 | geolitico: Der Deutsche ist kein Nationalist

Das Grundgesetz hat sich noch selbstverständlich dem Wohl des deutschen Volkes verpflichtet. Der Bundespräsident, formaler Repräsentant und kraft Amtseid moralische Wächtergestalt über das Wohl des deutschen Volkes, verwendete in seiner Ansprache zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2015 vor dem Hintergrund massenhaft illegal nach Deutschland strömender Zuwanderer das Wort Volk bezeichnenderweise kein einziges Mal.

.... weils es das ja gar nicht mehr gibt, bzw. nur mehr in Spurenelementen in Süddeutschland und im Harz vorhanden ist! TB

Kommentar
Immer wieder wird das uns damals von den Alliierten aufdiktierte Grund"Gesetz" hervorgekramt. Es hat KEINE GÜLTIGKEIT ! Bis 1990 waren die Gebiete in welchem es galt im Artkel 23 aufgelistet. Danach wurden sie in die Präambel (Einleitung) verschoben, welche keinerlei Gesetzesgültigkeit hat! Ein Gesetz welches kein begrenztes und benanntes Gebiet hat, hat keine Gültigkeit. 1990 veränderte sich die VERORDNUNG mit der Bezeichnung GrundGesetz zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen (ein Teil) der BRD Treuhand. Die EU ist ein Verein - sonst nichts. Und diesem Verein können nur Handelsgesellschaften !!! beitreten.

Kommentar zum Kommentar darüber
Sehr guter Kommentar zum GG, nur wie kommt der Souverän raus aus der Zwangsverwaltung ?
Allein die deutsche Staatsangehörigkeitsurkunde zu erlangen stellt einen Spiesrutenlauf bei den lokalen Ausländer-, und Migrationsämtern dar. Systematisch wird hier der Erwerbsgrund (ius sanguinus) verweigert, wenn man beim Bundesverwaltungsamt eine Selbstauskunft zum neuen Status einholt. Dem Bürger in Deutschland wird zwischenzeitlich dabei gleich der Stempel "Reichbürger" aufgedrückt, besonders wenn er bei den Einwohnermeldestellen aufgrund von Falscheintragungen seinen PERSONALAUSWEIS zurückgibt und nicht mehr als juristische Person (Sache) dem verpflichtet sein möchte. Zum Dank dafür bekommt Mann dann auch noch Besuch von der Wertmarke POLIZEI, -reine Routineüberprüfung, was sonst. Ein "Reichsbürger" wer sich den Anordnungen der "Alternativlosigkeit" aus Berlin nicht beugt und vom Chor der Schlafmichel und Gutmenschen vorverurteilt wird,-ein Schelm wer Böses dabei denkt.


10:35 | focus: 2017 schlägt in Deutschland die Inflations-Klatsche zu

Man hat sich daran gewöhnt, dass der Einkauf kaum noch teurer wird. Lange dümpelte die Inflationsrate nahe der Nulllinie. Das könnte sich nun ändern. Volkswirte rechnen mit weiter steigenden Preisen.

Kommentar des Einsenders
Zu den Zeiten wo Rohöl bei 90 Dollar stand und kletterte, stiegen auch die Preise ALLER Waren mit dem Hinweis auf gestiegene Transportkosten. (Die See-Frachtpreise allerdings sanken, soweit ich mich erinnere). Als zu den Zeiten, wo Rohöl dann jenseits der 100er Marke war und dann runterging, ist ausser auf den Tankstellen der Spritpreis, genau Null Nix Nada, im Preis gefallen. Vielleicht obsoleszenz-gesteuerter Technikschrott. Und der Spritpreis"verfall" war mit dem vorhergehenden Anstieg nicht vergleichbar. Als Ausrede eines OMV-Managers dafür hab ich noch in Erinnerung: "wir haben unsere Lager bei hohem Spritpreis gefüllt".
Dieses Szenario und exakt die selben Ausreden haben wir jedoch schon oft erleben müssen, und so ist es kein Wunder, wenn Verbraucher sich dann fragen, welche vollkommenen Schwachköpfe da an den Reglern der Tanks sitzen und als hochbezahlte Profis immer und immer wieder den selben Fehler machen. Was aber nicht über die Tatsache hinwegtäuschen kann, dass nur die EZB (und ein paar Halunken (asystematische)) die Geldmenge vermehrt.


10:28
 | faz: 372 Autos in Berlin angezündet

Die Täter kommen meist in der Dunkelheit. Dann gehen Autos in Flammen auf. In Berlin gibt es immer mehr solcher Delikte. Viele sind politisch motiviert.

Lieblingshobby der Antifa. Der vorbildliche Anarcho geht ja ohne Brandbeschleuniger gar nicht mehr aus dem Haus. NB

03.01.2017

19:57 | klappsmühle: Bange Frage: Bin ich jetzt überhaupt noch ein Deutscher?

Dass Frau Bundeskanzlerin Merkel mit dem Völkerrechtssubjekt, welches von Naivlingen wie mir gemeinhin als „Vaterland“ bezeichnet, manchmal auch mit verklärtem, politisch unkorrektem Blick „Heimat“ genannt wird, nicht viel am Hut hat, hat sie ja schon mehrfach bewiesen. Unvergessen ist ihr angewiderterer Blick, mit dem sie einem CDU-Partei-Genossen („Genosse“ hab ich mit Absicht geschrieben!) die Deutschland-Flagge aus der Hand riss und im Backstage-Bereich der Parteitags-Jubel-Bühne versenkte.

Wollen Sie das überhaupt noch? Wenn man bedenkt, wer wie schnell heutzutage als Deutscher bezeichnet wird......TB

08:57 | DasGelbe: Silvester - Bürgerkriegsfragmente in Deutschland

War es "racialprofiling" und ein rassistischer Akt, wenn in Köln so genannte Nafros gezielt eingekesselt und mit Platzverweisen versehen wurden? Die Stimmung war laut Polizei bedrohlich und drohte über Stunden zu kippen. Obwohl da so viel Deeskalationsmühen reingesteckt wurde. Allein schon aus politischen Imagegründen. Obwohl 1.500 Polizisten und 600 Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten eingesetzt wurden, forderten die Ordnungshüter Verstärkung an. Es drohte zu kippen und schließlich blickte die halbe Welt auf Köln.

08:15 | focus: "Statt öffentlicher Kritik gebührt den Polizeibeamten nur eines: ein Dankeschön"

Die Kölner Polizei hat in dieser Silvesternacht nach eigener Einschätzung ähnliche Zustände wie vor einem Jahr verhindert. Dennoch wird ihr Vorgehen erneut diskutiert. Der Vorwurf diesmal: Rassismus. So kommentiert die deutsche Presse die Ereignis:

Sich heuer über den Schutz der Polizei aufzuregen und diesen als rassistisch zu bezeichnen, kann nur einem deutschen li-li-Gehirn entstammen! TB

Es raschelt scheinbar gewaltig im Blätterwald.. ob das den links linken GRÜFRI (Grün-fundamentalistische-Realitätsfremde-Intensivschwätzer - kommt leider nicht von mir sondern der Bild) so gefällt?... http://www.bild.de/politik/inland/innere-sicherheit/nafri-debatte-presseschau-49575772.bild.html ... KS

Leser-Kommentar zur Polizei
Den Menschen ist nicht bewusst, dass die POLIZEI ein eingetragener Geschäftsbetrieb ist. Hat absolut nichts mit Staat, Recht oder GÜLTIGEM Gesetz zu tun! Die Wortmarke POLIZEI (https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/302437827/DE) ist eingetragen beim Bayrischen Patentamt. Die Firma POLIZEI ist unter anderem zuständig für: Registrierkassen, Rechenmaschinen, Brillen, Papier, Pappe, Schreibwaren und mehr vollkommen abstruses. Seht selber detaliert nach in der Nizza Klassifikation8 ( 9, 16, 38 ) : http://transpatent.com/ttmklvza.html

Kommentar
Vollkommen korrekte Einschätzung ! Die POLIZEI scheint der Wachschutz der Bundesbank zu sein. Nichts genaues erfährt man nicht. Diese POLIZEI ist für staatenlose Personalausweisträger zuständig. Der Bundesperso ist eine von der BRiD erschaffene Fiktion/Firma (alles
Großbuchstaben) die mit dem Menschen der diesen trägt und vorzeigt NICHTS zu tun hat bzw. dieser nur als Treuhänder fungiert. Dieser jurist.Betrug(?) wird leider von den Leuten nicht begriffen.

Jeder RuSTAG-Deutsche hätte die Möglichkeit sich nach Art.116Abs.2 GG frei zu machen, wenn diese blöde gegensätzliche Willenserklärung
(freiwilliges Tragen des Bundesperso) nicht wär, welche alles verbaut. Die Verwaltung kennt keine Menschen, sondern nur Personen (Masken).
Diese wurden den Leuten als Ausweis für 9 Jahre und 364 Tage verkauft. Dann muß eine neue "Willenserklärung" gemacht, äh Ausweis geholt werden (wegen dem Gewohnheitsrecht welches ab 10 Jahren greift), kontrolliert eure Ausweisdauer ! Die Person/Ausweis gehört ja auch dem(r) "Staat" simulation und nicht dem Inhaber(?), nein Träger sondern der Marke DEUTSCH© .

Gesellschaftsvertrag der BRD – Finanzagentur GmbH Berlin vom 19.09.2009, unterschrieben von Caio Kai Koch – Weser als “Staatssekretär” und
notariell beurkundet durch Notar Annette Krause, mit vielen handschriftlichen Änderungen, so als sei alles aus dem Stehgreif gegossen worden.
DEUTSCH© ist verpflichtet, Lizenzabgaben an die Bundesrepublik Deutschland GmbH zu leisten. Eigentümer ist der Jude Caio Koch-Weser,
ausweislich seiner Unterschrift als alleiniger Gesellschafter in der hinterlegten Urkunde beim Registergericht unter der Registernummer B 51411.
Quelle: http://os-landmark.de/index_htm_files/3.oeffentliche_Buergermeisterbrief_10-2016.pdf Seite 24 so - für heute reichts! Der Beschiß/Betrug ist so groß, daß man ihn nicht mehr erkennen kann !

16:39 | Kommentar
Das ist schon eine paar Worte wert. Ich habe viele Worte seit 2006 über das Legitimationsproblem der BRD geschrieben. Richtig aufgegriffen wurde es eigentlich erst seit es TB gibt. Leider stellt sich grundlegend die Frage, weshalb das gerade jetzt so interessant wird. Seit dem 2. WK hat das, die deutsche Bevölkerung in keinster Weise intessiert.

Selbst nach der vermeintlichen Wiedervereinigung, hat sich fast keiner gemeldet, als gewisse Randgrüppchen, die gesagt haben wir wollen uns jetzt das einlösen, was im GG bzw. der Verwaltungsrichtlinie für das besetzte Deutschland steht. Und selbst jetzt, wen interessiert das ? Gewerkschaften, Arbeitgeber oder andere maßgebene Instutitionen im Land ? Hört man das was ? Nada, nichts.

Wie sollen wir uns denn aus einer Umklammerung befreien, wenn wir nicht aufgreifen, was eigentlich offensichtlich ist. Wer oder was kann dann sagen, er empfinde sich deutsch bzw. als Deutscher, wenn wir nicht mal fähig sind, das zu artekulieren. Statt dessen jammern wir, das wir unterdrückt sind und die Polizei eine Firma ist. Das könnte man als Persönlichkeitsspaltung interpretieren. Wenn wir uns erlauben, das es so ist. Dürfen wir uns nicht wundern, das es, so ist wie es ist. Wozu die Aufregung ?

Kommentar zum Kommentar von 16.39 bezgl. Verfassung :
Es ist nicht so, daß nicht nahmhafte Verfassungsrechtler damals eine Verfassung eingefordert hätten. Es verstummten allerdings diese Stimmen recht schnell wieder als sich abzeichnete wie das deutsche Volk seine Verfassung bekommen sollte. Es sollte ein Verfassungskonvent gebildet werden. Alle im Bundestag vertretenen Parteien sollten Abgeordnete in diesen Konvent entsenden. Das Volk hätte hier absolut nichts zu bestimmen gehabt.
Alle die vorher noch eine Verfassung gefordert hatten verstummten augenblicklich und waren sich einig, daß das Grundgesetz besser sei als alles was dieser Volkverräterkonvent uns übergestülpt hätte. Und selbst wenn wir eine Verfassung hätten, wer sagt denn daß Trulla diese achten würde ? Nicht die fehlende Verfassung ist unser Problem, sondern der durch Merkel ausgehöhlte Rechtsstaat. Es sind auch nicht die fehlenden Gesetze sondern deren willkürliche Anwendung bzw. Nichtanwendung die aus Deutschland ein merkelsches Irrenhaus gemacht haben.


08:13
 | Leser-Zuschrift zu "2017 geht's mit den Silvestermenldungen rascher"

Hallo Herr Bachheimer zu Ihrem Kommentar eines Leserbriefs vom 01.01.17 ....bislang hat man noch nicht viel gehört....aber voriges Jahr hat es auch bis zum 5. Jänner gedauert...sei gesagt: So lange brauchen wir dieses Jahr gar nicht mehr warten, am 02.01.17 bin ich abends bereits fündig geworden. Das Ergebnis dürfte die b.com Leserschaft wohl kaum überraschen, für alle anderen wird dieser Link wahrscheinlich wieder die Verbreitung einer Verschwörung gleichkommen.
https://guidograndt.wordpress.com/2017/01/02/von-den-leitmedien-verschwiegen-die-wahrheit-ueber-die-silvesternacht-gewalt-sexuelle-uebergriffe-zustaende-wie-im-buergerkrieg/

02.01.2017

19:45 | e-h: »Sie bereiten etwas vor«!

Hier stimmt doch was nicht. Deutschland diskutiert über den Schwachsinn, ob man für Nordafrikaner die Abkürzung »Nafris« benutzen darf. Ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver. Denn eventuell entwickelt sich hier unterdessen etwas ganz anderes, was sich gar nicht gut anfühlt.


16:54 I Der Hausphilosoph mit deutschen €-Fantastilliarden:

Net International Investment Position (NIIP), der Auslandsvermögensstatus aller Sektoren der deutschen Volkswirtschaft hat im Q3-2016 einen neuen Rekord erreicht: € 1.586 Mrd.

Ja, liebe Nachbarn, Ihr habt den Gürtel enger geschnallt, rackert brav und Eure Leistungsbilanzüberschüsse und Euer NIIP mögen auf den ersten Blick beeindruckend sein. Fast so beeindruckend, wie der zunehmende Verfall Eurer Infrastruktur, oder die Geschwindigkeit, mit der Eure Politiker die „neu hier Lebenden“ willkommen heißen.
Ja, das Wirtschafts- und Exportwunder „Made in Germany“ wird allerorts gerne gefeiert und Eure Kanzlerin wird nicht müde zu betonen, dass es Euch noch nie so gut gegangen sei, wie heute. Gut? Wenn es diese Frau sagt abliest, sollte man erfahrungsgemäß vom Gegenteil ausgehen. Das Gegenteil würde bedeuten, genau, Ihr werdet betrogen und ausgenommen.
Rechnen wir nach: Leistungsbilanzüberschuss Q3-2016: € 2.199 Mrd. abzüglich dem bewerteten Bestand an Nettoauslandsvermögen von € 1.586 Mrd. ergibt € 613 Mrd., die sich anscheinend im Finanzmarkt- und Kreditcasino verflüchtigt haben dürften. Aber keine „Sorge“, auch die restlichen Überschüsse beziehungsweise Vermögen dürften weitgehend nicht einbringbar sein, denn sie bestehen zu einem großen Teil aus Target 2 Forderungen, Q-2016: € 716 Mrd. Daten: Bundesbank.de/Datenbank Außenwirtschaft, querschuesse.de

Kommentar
Werter Hausphilosoph, was wollen sie damit bitte sagen ? Das Deutschland pleite ist ? Gucken Sie sich mal die Schuldenuhr der USA an, nehmen sie Frankreich oder Italien, juckt das wen ? Das Spiel läuft trotzdem seit langen Jahren. Was sollen wir daraus lernen ? Oder meinen sie, das man dies so sehen sollte:

Postfaktische Politik ist ein politisches Denken und Handeln, bei dem Fakten nicht im Mittelpunkt stehen. Die Wahrheit einer Aussage tritt hinter den Effekt der Aussage auf die eigene Klientel zurück. In einem nicht postfaktischen oder demokratischen Diskurs wird dagegen – gemäß dem Ideal der Aufklärung – über die zu ziehenden Schlussfolgerungen aus belegbaren Fakten gestritten. In einem postfaktischen Diskurs wird hingegen gelogen, abgelenkt oder verwässert, ohne dass dies entscheidende Relevanz für das Zielpublikum hätte. Entscheidend für die von postfaktischer Politik angesprochenen Wähler ist, ob die angebotenen Erklärungsmodelle eine Nähe zu deren Gefühlswelt haben.

Wenn wir mal von der Defination absehen, was bedeutet das über uns ? Das die Wahrscheinlichkeit groß ist, das wir in den nächsten Wochen, Monaten, Jahren oder vielleicht sogar Jahrzehnten pleite gehen, obwohl es wir und die Welt schon ist ? Ich lese sowas ähnliches schon seit ich mich damit beschäftige, seit dem Jahr Anno 2000. Was schreiben wir jetzt für Jahr ? Anno 2017. Was fällt mir dann zu ihren Erkenntnissen ein ? Du mir echt Leid, nur noch eines Gähn. ;-)

Aber vielleicht interessiert es ja andere - auch die habne ein Recht auf Info! TB

13:35 | ET: CSU-Innenexperte weist Kritik am Silvester-Einsatz der Kölner Polizei zurück

Mayer sagte, er sei "voll Respekt" für den Polizeieinsatz in Köln und mit der Polizeiarbeit "sehr zufrieden". Vor einem Jahr seien in Köln die meisten Straftäter aus nordafrikanischen Ländern gekommen. Nun habe es erneut "klare Hinweise" auf "insbesondere nordafrikanische Straftäter" gegeben.


08:56 | focus: Bundespolizei: Darum tauchten um 22 Uhr plötzlich so viele Nordafrikaner am Dom auf

Auch Silvester 2016 haben sich offenbar große Gruppen von Nordafrikanern in Köln verabredet. Wolfgang Wurm, Präsident der für NRW zuständigen Bundespolizeibehörde in Sankt Augustin, sagte FOCUS Online am Sonntag: „Aufgrund von Smartphone-Chats haben wir herausgefunden, dass sich Gruppen von fahndungsrelevanten Personen abgesprochen haben, dass sie sich in Köln zu Silvester treffen wollen.“

Deshalb auch die Handyversorgung der Traumatisierten! TB

08:02 | wochenblick: Silvester in Dortmund: „Allahu Akbar“ und Kirchenbrand

Ein Mob von mehr als 1000 Männern soll Pyrotechnik auf die Polizei gefeuert haben. Syrer riefen den islamischen Kampfruf „Allahu Akbar“ und die Feuerwehr musste einen Kirchenbrand löschen. „Grundsätzlich war es aus Sicht der Stadt Dortmund für Dortmund eine normale Silvesternacht“, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Sonntagvormittag.

08:15 | dazu passend: Etwa 2000 "fahndungsrelevante Personen" nach Köln gereist! TB

Kommentar
... und sind auch wieder unbehelligt abgereist. Danke, Angela Dorothea Kasner.

01.01.2017

20:37 | focus: Rente, Steuern, Strom – und ein Extra-Feiertag: Was sich 2017 für Sie ändert

Das neue Jahr bringt viele Änderungen mit sich – insbesondere für Ihr Geld. FOCUS Online erklärt, was sich bei Steuern, Zinsen, Strom oder Rente für Sie ändert. Sogar ein Sonder-Feiertag ist drin.

11:59 | dortmundecho: Dortmund: 1000-köpfiger Mob greift Polizisten in der Silvesternacht an, Feuer an Reinoldikirche!

Die bundesweite Öffentlichkeit blickte in der Silvesternacht 2016 nach Köln, wo trotz eines massiven Polizeiaufgebotes eine vierstellige Zahl von Nordafrikanern angereist war, größere Ansammlungen wurden jedoch bereits im Keim erstickt. Dennoch wurden 2 Sexübergriffe, sowie 35 freiheitsentziehende Maßnahmen registriert – sicherlich nicht vergleichbar mit dem tausendfachen Missbrauch des Vorjahres, aber durchaus ein Warnsignal, was ohne eine große Polizeipräsenz geschehen wäre.

09:23 | focus: Vorläufige Köln-Bilanz: Zwei sexuelle Übergriffe, sechs Festnahmen

Nach den massenhaften Übergriffen auf Frauen im vergangenen Jahr richteten sich Silvester 2016 viele bange Blicke nach Köln. Die Polizei hatte dort massiv aufgerüstet, um eine erneute Gewalteskalation zu verhindern. FOCUS Online berichtete live aus Köln. Lesen Sie im Ticker-Protokoll, wie die Silvesternacht verlief.


09:25 | Leser-Kommentare zur explosiven Stimmung von gestern

(1) Die Frage die sich stellt ist, auf welcher Seite stehen die Sicherheitskräfte von Polizei und Militär, -besonders in dieser Silvesternacht. Wird in den nächsten Stunden ein Initialfunke als Auslöser für den gewollten Systemabruch dazu führen das das, was in der Politik von langer Hand geplant wurde dann umgesetzt werden kann ? Wird Deutschland wieder zum Sündenbock der Welt erklärt werden, wenn die Bevölkerung anfängt sich zu wehren ? Frau Merkel hat es so bestimmt, ob es aus Ihrer Feder kommt oder ob sie im Auftrag handelt, das dürfte dabei nur sekundär sein. Geschichte wiederholt sich und wird immer von langer Hand langer Hand geplant. Damals in Sarajevo als Auslöser für den 1. WK, heute in Syrien oder anderswo. Das Dumme Volk läßt sich alles erklären, wenn man es nur richtig manipuliert. Glaubt man den Aussagen eines dt. Soldaten im anhängenden Video, dann dürfte der Weg das Ziel sein.
Wünschen wir uns und allen b.com Lesern, dass die heutige Sivester Nacht mit Ruhe und Besonnenheit in das neue Jahr 2017 enden mag und den Ordnungshütern die Dinge nicht aus den Händen gleiten werden.
https://www.youtube.com/watch?v=HBE6cHLRMOM

Bislang hat mon noch nicht viel gehört, aber voriges Jahr hat es auch bis zum 5. Jänner gedauert, bis man mit der ganzen Wahrheit ans Licht gerückt ist! TB

(2) Ragnarök: Eine Dreistigkeit – sondergleichens. Letztens hat ein Jäger einen Einbrecher erschossen. Eine vom Gericht anerkannte Notwehrsituation. Nothilfe ist wohl nicht so drastisch notwendig. Wir haben es überwiegen mit „Schissmeiern“ zu tun, die sich nur in einer Überzahl stark fühlen. Optional hilft natürlich auch Polizeipräsenz – die verhindert, dass irgendwelche fürchterlich traumatisierten Opfer weiter traumatisiert werden. Möglich hilft die Polizei sogar beim Beine spreizen? Dein Freund und Helfer – also fast schon Pflichtprogramm. Die beste Sache ist wohl eine .457 Magnum in der Handtasche. Ok, etwas größer als die empfohlene 9mm Bleianlange. Tut es aber auch – und hat den „Tackleberry-Style“ für alle Police Academy Fans...

(3) es wird mit Sicherheit einiges an *berechtigter Selbsjustiz geben, resultiert aber aus dem Frust des letzten Jahres, alle Anzeigen laufen ins Leere, keiner wird bestraft, jetzt wird MANN halt mal gleich richtig hin langen wenn die Grapscher kommen. Wir hier sind vorbereitet. Meine Vorsorge habe ich heute nochmal aufgestockt, 30 Glaeser mit Wurst, 10 Brote 20 Butter, 15 flaschen Suedtiroler Roten, 80 li bier....Uebrigens fahre ich seit 5 Wochen hier das Baeckereimobil, kleine Broetchen aber ich sitz an der Quelle....
Alles Gute fuer Euch und Danke fuer den Mut der Site bachheimer.com

Wie lange hält sich Bier eigentlich? TB

Leser-Antwort
gutes neues! bier hält in der regel ein halbes jahr. muss auch bald austauschen