26.06.2019

12:40 | ET: NRW-SPD-Chef lehnt Kandidatur für Bundesvorsitz ab – „Wahre SPD“-Initiative ist Provokation

Der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen SPD, Sebastian Hartmann, hat einer Kandidatur für den Bundesvorsitz der Partei eine Absage erteilt.


07:50 I SPON: Tauber verteidigt Vorschlag zum Entzug von Grundrechten

Peter Tauber (CDU) hat seine Forderung verteidigt, Verfassungsfeinden bestimmte Grundrechte zu entziehen. Dieser Rückgriff auf Artikel 18 des Grundgesetzes könne aber nur die "Ultima Ratio" - das letzte Mittel - sein und dürfe nur nach einer intensiven rechtlichen Abwägung in Betracht gezogen werden.
"Am Ende entscheidet das Bundesverfassungsgericht über einen Verwirkungsantrag, nicht Politiker", sagte der frühere CDU-Generalsekretär der "Frankfurter Neuen Presse". "Das ist gut so."
"Wenn einer zum Beispiel einen rechtsextremen Blog betreibt, wäre aus meiner Sicht zu prüfen, inwieweit der Betreiber des Blogs das Grundrecht der Pressefreiheit verwirkt hat und so zu verhindern, dass er nach dem Verbot des Blogs weiter im Netz Hass publiziert", sagte Tauber nun der "Frankfurter Neuen Presse". Wenn jemand wiederholt öffentliche Veranstaltungen nutze, um dort zu hetzen, könne man ihm die Versammlungsfreiheit aberkennen. "Das könnte man im Übrigen genauso auf islamistische Gefährder anwenden."

Die Worte des CDU-Tauber erinner fatal an die unsäglichen Worte des Wiener Bürgermeisters von 1897-1910, Dr. Karl Lueger: Wer a Jud´is bestimm I." 
Die böse Fratze des hässlichen Deutschen erwacht diesmal verkleidet als FDGO-Totalitarismus, der sich anmaßt, den politischen Diskurs auszurotten und einem gleichgeschalteten System zu unterstellen.
Was hier als "Gedankenanstoß" daherkommt ist letzlich der Ruf des ertrinkenden BRD-Deep State, demokratische Grundrechte auszuhebeln und den Bundesgerichtshof in die Täterrolle als Handlanger des Systems zu drängen. Besonders bestürzend ist dabei der Umstand, daß diese dreiste Forderung keinen entsprechenden, breiten Aufschrei verursacht. Es belegt die Lethargie in der deutschen Zivilgesellschaft, die vom BRD-Deep State weitgehend überlagert ist und zeigt wie groß die Kluft zwischen der "deutschen Parallelgesellschaft" und den Systemerhaltern geworden ist. Ekelhafte Erinnerungen an den "Volksgerichtshof" werden wach! TQM

10:40 | Maiglöckchen
es lohnt nicht mehr, sich darüber aufzuregen! Bei 70% Abgabenquote und mehr, ist die Finanzierung dieser Subjekte gut gesichert - aber irgendwann ist Schluß. Dann wird auch der dümmste Michel gelernt haben, dass es sich nicht lohnt, sich für 70% Abgabenquote zwecks Finanzierung solch widerlicher Subjekte, zu arbeiten. Dann haben sich alle Nixnutzigkeiten, einschliesslich solcher Subjekte erledigt.

18:40 | Eri Wahn
… und was machen wir mit jemandem, der folgendes postuliert: „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen“ https://www.welt.de/print/die_welt/article158488682/Wer-nicht-fuer-Merkel-ist-ist-ein-Arschloch-und-kann-gehen.html Mein Vorschlag wäre, solchen Personen das Recht auf regelmäßigen Stuhlgang zu entziehen – ist bei mir persönlich Teil von Artikel 1 “Menschenwürde”!

06:31 | ag: Freude unschöner Götterfunken

".... Ausgerechnet am 9. Oktober, dem Jahrestag der großen Montagsdemonstration, die der Beginn des Endes der SED-Diktatur bedeutete, soll mit der Neunten Sinfonie von Beethoven das Werk erklingen, das Leonard Bernstein mit dem neuen Text „Freiheit, schöner Götterfunken“ 1989 in Berlin zum Fall der Berliner Mauer aufführte. Was als „respektvolle Würdigung für die vielen Tausend, die seinerzeit in Leipzig mutig auf die Straße gegangen sind“, angekündigt wurde, gerät durch den engagierten Festredner Gregor Gysi allerdings zu einer Verhöhnung der Demonstranten. (....) Da trat der bis dato fast unbekannte Rechtsanwalt Gregor Gysi, laut Feststellung des Bundestags-Immunitätsausschusses von 1998 erwiesener Mitarbeiter der Staatssicherheit, ans Mikrofon. Er überzeugt die Genossen, ihre Entscheidung zu überdenken, denn dann wären auch das Vermögen und die Parteistrukturen verloren, was „unabsehbare Folgen“, besonders für den kommenden Wahlkampf hätte.

Ist doch nur konsequent, wenn der Gysi spricht, eine Art Siegesrede! Ironie off..... HP

25.06.2019

19:45 | MMnews: "Gorch Fock": Grüne wollen von der Leyens Rücktritt bei Zusatzkosten

Nach der Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für den Weiterbau des Bundeswehr-Segelschulschiffs "Gorch Fock" hat der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner, das politische Schicksal der Ressortchefin mit der Einhaltung des Kostenrahmens verknüpft. "Mit der Entscheidung zum Weiterbau ist das Problem Gorch Fock zum Problem von Ursula von der Leyen geworden", sagte Lindner den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Es sei weder geklärt, "ob der Kostenrahmen eingehalten werden kann, noch wie dies bewerkstelligt werden könnte", so der Grünen-Politiker weiter.


19:20 | ET: „Hart aber fair“: Habeck wird auf dem Land als Bedrohung wahrgenommen

In der TV-Talkshow von Frank Plasberg am Montagabend (24.6.) diskutierten dessen Gäste über die Frage, ob das Umfragehoch der Grünen von tatsächlicher Substanz getragen sei. Dabei wurde unter anderem Kritik an Doppelmoral und elitärem Gebaren im grünen Wählermilieu laut.


14:29 | welt: cdu und afd: So reagiert Alice Weidel auf Spekulationen über eine Zusammenarbeit

11:30 | ET: Maaßen unterstützt Merz` Kritik an Bundesregierung: Die Wut der Bürger ist groß

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, unterstützt Friedrich Merz` Kritik an der Bundesregierung. Gegenüber der „Bild“ sagte Maaßen: „Friedrich Merz hat Recht. Die Wut darüber, dass die Bundesregierung Millionen Migranten ohne Asylgrund ins Land ließ, arabische Clans uns auf der Nase herumtanzen, die Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden schlecht behandelt und das Ganze von der Politik noch als alternativlos dargestellt wird, ist sehr groß.“

Was wären die beiden nicht für ein dynamisches Duo für die führungspersonalschwache CDU/CSU! Eigentlich die letzte Rettung! Wenn, ja wenn da nicht die unglücksselige Aussage des Herrn Merz von voriger Woche getätigt worden wäre! TB

13:06 | Leser-Kommentare
(1) Der Merz ist doch genau so ein Volksverräter wie fast alle anderen. Er fordert ja auch die verpflichtende private Altersvorsorge (einzuzahlen am Zweitbesten gleich bei Blackrock, am Besten auf sein Konto irgendwo im Steuerparadis). Selbstverständlich ohne garantierte Rückzahlung. Mal sehen ob die Afd sich sochen Typen anschließen mag.

(2) Wenn Merz der CDU wieder auf die Beine helfen will, braucht er die abtrünnigen AFD Wähler, also wird die Konkurrenz schlecht gemacht. Nur vergisst er, dass diese Wähler Hirn haben und ihren Verstand benutzen und durch üble Verleumdungen der AFD ihre Einstellung nicht ändern. Im Gegenteil, durch die Ausgrenzung und die unberechtigten Verurteilungen wird sie noch stärker.


05:33
 | awo: Grüne offenbaren sich als Ökofaschisten und glänzen mit Unwissenheit

Kaum wittern sie Morgenluft, zeigen die Grünen ihr wahres Gesicht. So stellt die Grünen Politikerin Lisa Badum die Forderung, alsbald den innerdeutschen Flugverkehr zu verbieten, 2038 wäre schon zu spät, legt sie nach. Natürlich aus Gründen des Klimaschutzes. Wie sieht die Ökobilanz zwischen Flugzeug und Bahn aber wirklich aus?

Eines vorweg: Bei Strecken kleiner 300 Kilometer ist der bodengebundene Verkehr dem Flugzeug in jeder Hinsicht überlegen. Will man aber größere Strecken betrachten, steht man vor einem Problem. Daten über den tatsächlichen Primärenergieverbrauch der ICE-Züge werden gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Nach langwierigen und frustrierenden Recherchen findet man zu mehr oder weniger anerkannten Zahlen, die auch von Ministeriumsseite bestätigt werden. ICE und Flugzeug haben einen nahezu gleichen Energiebedarf pro 100 Km und Passagier. Nämlich etwa 3,5 Liter Benzinäquivalent. Eingerechnet sind Auslastung, längere Streckenführung am Boden und An- und Abfahrt zum Bahnhof oder Flughafen. Bei diesen Betrachtungen fehlt aber ein wesentlicher Faktor. Die Umwandlungsverluste von Primärenergie in Strom.

24.06.2019

16:54 | Konservative: MERKT IHR NICHTS?! Es läuft eine krasse PsyOp gegen die Grünen und keinem fällt’s auf...!

Jetzt werden die Grünen in den Umfragen halbiert. Die Spiele haben begonnen.

Alternative Denker können sich auch ein wenig selbst überschätzen! TB

16:26 | n-tv: Zwei "Eurofighter" in MV abgestürzt

Über der Müritz-Region sind zwei "Eurofighter" kollidiert und zu Boden gestürzt. Feuerwehr und Rettungskräfte sind im Großeinsatz. Die Piloten konnten sich nach Angaben der Luftwaffe per Schleudersitz retten. Einer von ihnen wird noch vermisst.

Dramatisch und wir hoffen, dass beide überleben - dennoch muß angesichts Uschis Truppe ein wenig Sarkasmus sein!
Beim Trainingsflug zusammengekracht - da kann man eigentlich im Militätjarrgon auch von (Piloten-)Materialmangel sprechen, oder? TB

Der Kolumbianer
Da hat die Bundeswehr endlich mal 2 Flugzeuge, die funktionieren und dann sowas...

10:54 | freitag: Vier Bögen zur Geschichte der Grünen (I)

Konsumismus und Strategie Die Strategie zielte natürlich darauf, sich mit der SPD zusammenzutun – das verstand sich völlig von selbst, niemand brauchte einen Gedanken darauf zu verschwenden.

Dazu passend - rationalgallerie: Der Grüne Schwindel! TB

23.06.2019

16:55 | jouwatch: Abt. Zwangsjacke: Der Mitverantwortungsträger

Wer hat Walter Lübcke ermordet? – Ein/e Täter*In. Sonst noch jemand schuld? – Ja, die Mitverantwortungsträger. Wie heißen die? – Alle zusammen: A. F. D.! – A. F. D. ! – Und was ist Deutschland? – Ein bigotter Kindergarten? – Genau.

Besonders Merkels Kommentar von gestern: "Jetzt darf es keine Tabus mehr geben" und die ausbleibenden Reaktionen aus dem Feuilleton läßt Schlimmes erwarten. Man denke sich einmal, ein politisch-reziproker Mord würde geschehen und ein Politiker würde denselben Satz sagen! TB

Die Leseratte
Da es keine Rubrik für "deutsches Unwesen", "entartete Republik" oder einfach "Komödienstadl Deutschland" gibt, verorten wir das derzeit gebotene Theater vielleicht allgemein unter Deutschland, die Leser wissen ja eh, was davon zu halten ist. Es geht um die medial erkannten und an den Pranger gestellten "Mitverantwortungstäter" AfD. Der Text legt nahe, dass es in diesem Land noch viel mehr Mitverantwortungstäter gibt!

22.06.2019

17:40 | br: Söder: Konservative müssen sich von AfD abgrenzen

AfD-Politiker sind beim Evangelischen Kirchentag nicht auf Podien eingeladen - eine richtige Entscheidung laut Markus Söder. Bayerns Ministerpräsident und Amtskollege Kretschmann diskutierten die Abgrenzung von Konservativismus zu Rechtspopulismus.

Was geht ihn das an, was Konservative denken, denn er ist mit seiner Partie mittlerweile zu einer linken Partei verkommen und weiß ja nicht mehr was Konservative sind! TB

16:17 | welt: „… dann geht die CDU daran kaputt“

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland prophezeit der CDU große Probleme, wenn sie im Osten mit allen anderen Parteien Bündnisse schmiedet, um – wie zuletzt in Görlitz – den Erfolg eines AfD-Kandidaten zu verhindern. „Ich glaube, dass wir noch nicht so weit sind, dass sich die CDU im Osten aus der babylonischen Gefangenschaft der merkelschen Politik befreit. Aber wenn das so kommt (Anmerkung der Redaktion: Gauland meint Kooperationen mit Grünen und Linker), dann geht die CDU daran kaputt“,..

... und das Land auch! TB

10:02 | butenundbinnen: Rot-Grün-Rot plant Aus der Kohlekraft und mehr Sozialwohnungen

SPD, Grüne und Linke in Bremen wollen im Fall einer künftigen gemeinsamen Regierung mehr für den Klimaschutz tun. Geplant ist demnach, alle politischen Entscheidungen unter dem Aspekt zu bewerten, welche Auswirkungen sie auf den Schutz des Klimas haben.

M
Liebe SPD, Grüne und Linke, was macht ihr nachts bei Windstille? Hat man euch immer noch nicht gesagt, dass ihr dann echt am Arsch seid? Naja, Niedersachsen hilft sicher gerne aus, wenn eure Vogelschredder still stehen und die Solardächer das Löschwasser der Feuerwehr nicht an den Brandherd heran lassen und wegen Fernbleiben der Sonne so unnütz wie das Glockenspiel vom Papst sind. Aber Voooorsicht, is voll die Kohle, hey hey...

21.06.2019

20:27 | mmnews: Lübcke Mord: V-Mann packt aus

Nur eine DNA-Spur, sonst nichts. Dennoch fallen Medien schamlos über Stephan E. her, veröffentlichen den vollen Namen, zeigen sein Gesicht. Die BILD veröffentlicht nun die Aussage eines V-Mannes, der die Schuld von E. bezweifelt.

 

20:02 | epoch times: Sachsen: Beschädigung der Europafahne soll unter Strafe gestellt werden

Sachsen plant einem Bericht zufolge eine Gesetzesinitiative, um die Beschädigung oder Zerstörung öffentlich gezeigter EU-Fahnen unter Strafe zu stellen. Wer eine solche Flagge „entfernt, zerstört, beschädigt, unbrauchbar oder unkenntlich macht“, solle mit bis zu drei Jahren Haft oder einer Geldbuße bestraft werden können, heißt es laut einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ vom Freitag in der sächsischen Vorlage.

Die Regelungen sollen sich auch auf andere Symbole der EU beziehen, etwa die Europahymne, wie die Zeitung weiter berichtete. Hintergrund des Vorstoßes sei die Tatsache, dass es bereits einen Strafrechtsparagrafen gegen die Zerstörung von Fahnen ausländischer Flaggen und Hoheitszeichen gibt. Für die EU, die kein Staat ist, gelte dieser nicht. Angriffe „auf das Ansehen der Symbole der Europäischen Union“ seien aber nicht hinnehmbar, heißt es laut der Zeitung in der sächsischen Vorlage. Es sei „ein Gebot der Selbstachtung und Selbstbehauptung“, dass die Bundesrepublik die EU „gegen böswillige Verächtlichmachung schützt“

Peter Böhringer: Die NICHT-Staatlichkeit der EU ist deutsches Verfassungsrecht! Unabänderlich ohne vorheriges Referendum für oder gegen einen „Bundesstaat EU“, das den Deutschen konsequent nicht gewährt wird.

Trotzdem wird es immer wieder versucht, diese Staatsfiktion (bzw. inzwischen fast „-realität“) durch die Hintertür DOCH zu etablieren. Zunächst natürlich über die permanente EUR-Rettung.

Doch auch die SYMBOLIK ist den EUliten ganz wichtig: Es soll nun eine neue lex EU bei Flaggen geben… Der EU-Apparat muss enorm unter Druck sein, wenn er diesen Offenbarungseid durchdrücken will!
Nota bene: Merkel hat schon 2013 öffentlich die Deutschland-Fahne mit despektierlicher Geste weggeworfen (https://www.youtube.com/watch?v=siqHZsMMwkM). DAFÜR gab es trotz damals keine Strafe...

 

19:43 | welt: Soros-Stiftung erwägt Engagement in Deutschland – wegen der AfD

Wegen der stärker werdenden AfD überlegt die Stiftung von George Soros, sich in Deutschland zu engagieren. Der Direktorin zufolge geht es dabei um Möglichkeiten, Akteure im Osten zu unterstützen, die ihre Werte teilen.

 

12:40 | nobel & frei: Linksextremisten versuchen "Fridays for Future"-Demo in München zu instrumentalisieren (Video)

Bei der Demo auf dem Gärtnerplatz ging wie immer um Klimaschutz. Was diesmal neu war: ein unverhohlener Flirt der Greta Thunberg-Fans mit "Ende Gelände", einer Bewegung, die vom Verfassungsschutz als "linksextremistisch beeinflusste Kampagne" eingestuft wird. Eine deren Rednerinnen sagte, "man kennt Ende Gelände als die Profis im Kohletagebau-Stilllegen" und spielte dabei auf die Proteste im Hambacher Forst an. Dann erklärte sie unter dem Jubel der Anwesenden: "Wir müssen was gegen den Kapitalismus tun" und kündigte an, man müsse dabei "radikal" vorgehen.

20.06.2019

15:08 | bartels: Gröfaz & Grökaz

Tausendmal gesehen, tausendmal geschehen: Hitler tätschelt dem verheulten Kindersoldaten mit rechts die Wange, die linke Hand versteckt er auf dem Rücken. Sie zittert, bebt, unkontrolliert. Gröfaz ist am Ende. Ein Greis mit 56 Jahren… Schnitt, 74 Jahre später: Merkel steht neben dem ukrainischen Präsidenten. Soldaten spielen die deutsche Hymne. Merkel fängt an zu zittern. Schultern, Arme, der ganze Körper bebt. Es reißt ihr die Raute auseinander. Einmal, zweimal. Grökaz ist 64…

15:04 | Leser-Zuschrift "Merkel-Zittern"

Merkels Zittern war sicherlich weder Wassermangel noch auf eine Waffen-/Abwehrtechnologie zurückzuführen. Höchstwahrscheinlich war es ein neuronales Stress-Release-Zittern - ein physiologischer Mechanismus, der bei Säugetieren nach höheren Adrenalin-Ausschüttungen das autonome Nervensystem wieder einregulieren soll.
Siehe https://www.youtube.com/watch?v=50z27Ziw8yE + https://www.youtube.com/watch?v=RMUZJOrLHwY

Die modernen Menschen unterdrücken das meist, was zu einem Ungleichgewicht im automomen Nervensystem führt, so dass permanet zu viel Adrenalin ausgeschüttet wird, wodurch die Nebennieren irgendwann überlastet werden und der Insulin-StoffwechseI austickt, so dass die Zellen den Zucker nicht mehr richtig verarbeiten können und in den (anaeroben) Gärungsstoffwechsel umschalten --> Tumore entstehen.
Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch?v=H5U-T9hwniM

Warum das bei Merkel (überhaupt) stattfand und genau zu dem Zeitpunkt (Nationalhymne, Selinski) , darüber können wir natürlich nur mutmaßen.
Generell könnte es aber sein, dass man ihr in einer Burn-Out-Therapie gesagt hat, sie soll/muss den Körper entspannen, und da Selinski als Gast + die Hymne keine Gefahr darstellten, tat das ihr Körper in dem Moment automatisch, weil das Bewusstsein es (durch die Therapie initiiert) nun in solchen Situationen zuließ. Wahrscheinlich war sie selbst überrascht davon und wird wegen der öffentl. Aufmerksamkeit diese Bewältigungsstrategie sicherlich so weit es geht in Zukunft wieder eindämmen/kontrollieren.

19.06.2019

13:24 | ET: Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland – Kommentar von Vera Lengsfeld

Man kann den Grünen nicht vorwerfen, dass sie nicht sagten, was uns dann erwartet. Habeck hat den Journalisten mehrfach in den Block diktiert, dass er „gravierende Veränderungen“ vorantreiben will. Wörtlich: „Wer uns wählt, weiß, dass sich damit Gravierendes ändert“

Natürlich liegt dieses Ansinnen ganz im Meinungsspekturm des Kanzler-Aspiranten. Könnte aber durchaus auch sein, dass er mangels politischen Personales panische Angst vor der Kanzlerschaft hat und daher mit solchen Meldungen diese verhindern möchte? TB

16:52 | Silverado mit einem fast dazu passenden Cartoon

16:55 | Die Leseratte
Da ist der gute nicht allen! Auch andere Spinner sehen in chinesischen Verhältnissen das Heil. Auch CDU-Generalsekretär Peter Tauber spricht davon, die Grundrechte von Andersdenkenden einzuschränken. Wo leben wir hier eigentlich? Warum schreit hier niemand auf und fordert diese Herren zum Rücktritt von ihren Ämtern auf?
Warum erstattet niemand anzeige, weil sie ganz offen unsere sonst doch so hoch gehaltene "freiheitlich demokratische Grundordnung" beseitigen wollen? Ich möchte jetzt nicht erneut eine "Größen"-Debatte neu befeuern, aber - welche Defizite haben die beiden Herren, dass sie derartige Machtfantasien entwickeln?

09:06 | spiegel: Mediziner hält Merkels Zittern nicht per se für alarmierend

Das Zittern von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Berlin ist aus medizinischer Sicht an sich nicht alarmierend. Es sei allgemein gesprochen nicht unplausibel, dass ein solches Zittern auf einen Flüssigkeitsmangel zurückgeführt werden kann, sagte Alexander Schultze, stellvertretender Leiter der Notaufnahme am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Kommentar des Einsenders
Merkels Zitterpartie, SPON spielt es herunter...
Und hier einmal eine ganz andere Erklärung des Vorfalls: https://twitter.com/TrueEyeTheSpy/status/1141076009728512000

09:32 | Leser-Kommentare
(1) Wenn man die letzten Bilder unseres Führers Onkel Addi,in Berlin sieht,da zitterte dieser auch.Geschichte wiederholt sich,oder Sie weiß was ihr bald blüht.

b.com distanziert sich von der verharmlosenden Bezeichnung Onkel und der verniedlichenden Namensabkürzung!
Folgt man aber der Logik des Lesers, wird die Dame jetzt Schichtlieterin bei VW in Argentinien? TB

(2) Das Zittern bestand nur während die Deutschland-Hymne gespielt wurde !!! DAS WIRKTE WIE KNOBLAUCH AUF VAMPIRE ! Danach war es wie weggeblasen. Natürlich lag es nicht am Wassermangel. Dann müsste sie ja vor dem Abschreiten der Ehrenformation ihre "3 Gläser Wasser" getrunken haben.
https://deutsch.rt.com/inland/89312-merkel-zitteranfall-bei-staatsempfang/ 
Jetzt weiß ich auch, warum Trump als er neulich mit ihr zusammen war, die Flasche Mineralwasser mit 2 Gläsern vor dem Gespräch hat abräumen
lassen. (Hat er wirklich). Vielleicht dachte er, er könne die Trulla austrocknen.

18.06.2019

15:29 | bild: Bei der Nationalhymne fing die Kanzlerin an zu zittern

Angela Merkel (64, CDU) empfing am Dienstagmittag Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenski (41) zum Antrittsbesuch vor dem Kanzleramt. Mit militärischen Ehren wurde das neue ukrainische Staatsoberhaupt begrüßt. Dann der Schock-Moment, als die Bundeswehr-Kapelle die deutsche Nationalhymne spielt: Merkel und Selenski stehen gemeinsam auf einem roten Podest – als die Kanzlerin unkontrolliert zu zittern beginnt.

Vor Rührung angesichts der Deutschland-Fahne wird's wohl (leider) nicht gewesen sein!
Dazu passend, das Gezittere aus einem anderen Blickwinkel! TB

16:12 | Leser-Kommentar
Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bei Wassermangel (Zitat Merkel: "Ich habe mindestens drei Gläser Wasser getrunken.") zittert man nicht, da wird einem flau und schwindelig. Wollen wir nicht hoffen, dass es sich um Ischias im fortgeschrittenen Stadium handelt. Auch wenn dies für die Bekleidung eines EU-Spitzenpostens hilfreich zu sein scheint, sollte bei solchen Symptomen doch mit Hilfe von außen gegengesteuert werden. Ein Haar von Gretas Zöpfen z.B. soll Ischias heilen können, habe ich irgendwo gelesen. Es gibt also Hoffnung.

Kann man trotzdem auf die leichte Schulter nehmen. Denn: wir wünschen ihr natürlich nichts Schlechtes, aber a leichte Amtsunfähigkeit mit anschliessender Rehab, Kur und Pension würde nicht nur ihr sondern dem ganzen Land sehr gut tun! TB

16:16 | Monaco
vielleicht reflektiert sie doch noch ein bißchen......wenn ich heute nackt in meinem Garten steh´ und musikalisch dem ´Hummelflug´ von Rimski-Korsakow fröne......gleichzeitig an 80 Mio. Hummeln/Bienen/Wespen/Hornissen denke, zu deren Wohl ich mich vereidigen hab lassen und ich mich diametral zur Umsetzung verhalte......jo eh, dann kann das Zittern beginnen.......

16:19 | Leser-Kommentare
(1) Handlungsbedarf besteht nur, wenn das Zittern nicht mehr verschwindet. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben, sagt Scherer: Der Konsum von zu viel Koffein, Drogen oder auch Medikamenten verursacht mitunter Zittern. Auch wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, zittert man. Es gibt einige Erkrankungen – wie Parkinson – die damit einhergehen. Bei älteren Menschen kommt auch der idiopathische Tremor vor: einzelne Körperteile zittern, ohne dass es eine krankhafte Ursache gibt. Wer bemerkt, dass er über längere Zeit zittert, sollte zum Arzt gehen. Gemeinsam suchen Arzt und Patient dann nach der Ursache.

(2) ganz klar hat sie große Furcht vor rechtem Dingens. Das ist ja schließlich dei größte Bedrohung unserer Zeit. Ich fordere einen Soli gegen Rechts, sagen wir mindestens 50% des noch vorhandenen Nettos sollten für den Anfang reichen. Oder in ihrer Aussage sie hätte zu wenig getrunken steckt viel Warheit.

(3) Ev. eine Panikattacke?

Mag sein, andererseits - wenn die sensibel genug für eine Pnikattacke wäre, dann wäre diese schon im Herbst 2015 fällig gewesen! TB

(4) Die US-Korrespondentin: Vielleicht sollte sich Frau Merkel auch einmal physisch und psychologisch untersuchen lassen. Bei uns muss sich jeder Praesident einmal jaehrlich einem Gesundheitscheck unterziehen. Man will ja schliesslich wissen, ob das Staatsoberhaupt fuer das wichtige Amt ueberhaupt gesundheitlich geeignet ist.


06:22
 | ag: Rosinenbomber-Flugroute als Dankeschön an den Berliner Senat

Godspeed, liebe Luftbrückenpiloten. Danke für das, was ihr vor 70 Jahren für uns getan habt. Kommt gut nach hause, wir haben euch eine optimale Route für die Rückreise als Gruß für Berlins herrschende Kreise berechnet. Als kleines Dankeschön an den Berliner Senat, der die Genehmigung zum Landen der Rosinenbomber verweigerte. Mehr zum Thema stand gestern hier auf Achgut.com und heute findet sich ein treffender Beitrag in BILD.

14:15 | M
Hochmut kommt vor dem Fall. Die degenerierte Party,- und BussieBussie-Stadt hat ohne Finanzausgleich eh schnell fertig. Berliner Polizisten kündigen bereits, was ich durchaus nachvollziehen kann und in ein paar Jahren ist dieses Dreckloch hoch ummauert und dient als Knast - die Klapperschlange lässt grüßen.


12:22 | Leser-Kommentar zu "Görlitz" von gestern

Von gestern zu Görlitz: Wie man mit 18 Prozent Zustimmung Bürgermeister wird: Görlitz ist eine Kleinstadt im Südosten von Deutschland, die erfreulicherweise weitgehend von den Kampfhandlungen am Ende des II.WK verschont geblieben ist. Das macht sie wegen ihrer erhaltenen Architektur für Hollywood als Kulisse interessant. Aber wer interessiert sich sonst in Deutschland für Görlitz? Niemand, weil viel zu unbedeutend, wäre da nicht plötzlich ein unliebsamer Bürgermeisterkandidat aufgetaucht, der auch noch die Zustimmung der Görlitzer erfahren hat.
Jetzt war Görlitz auf einmal die wichtigste Stadt im Land, weil es zu verhindern galt, dass ein Mann mit Sinn und Verstand aus der falschen Partei das Amt übernehmen wollte. Mit Unterstützung von Hollywood wurden sämtliche alt-etablierte Parteien mobil, und man war sich einig, alle eigenen Wähler auf den CDU Gegenkandidaten einzustimmen. Überragend war das Ergebnis für den nun gemeinsamen Kandidaten trotzdem nicht, aber gewonnen ist gewonnen, wobei fünf gegen einen auch nicht gerade fear war.

17.06.2019

16:56 | anderwelt: Görlitz: Wie man mit 18 Prozent Zustimmung Bürgermeister wird

Der erste Wahlgang ist noch ehrlich, die Stichwahl eine Negativwahl. Mit dem Parteienkartell gegen „Rechts“ werden Kandidaten in Ämter gehievt, die ansonsten nicht mehrheitsfähig wären. Der französische Präsident und der österreichische und jetzt eben der CDU-Kandidat Ursu in Görlitz. So wird die Demokratie zu einem negativen Machtgeschacher.
Die allgemein zu beobachtende Wahlmüdigkeit zeigt auf, dass die etablierten Politiker kaum noch jemanden mit großartigen Konzepten begeistern können. Nahezu die Hälfte der Wähler bleibt lieber zuhause, als aktiv Kandidaten oder Parteien ihre Stimme zu geben, die sie nicht überzeugen können. So ist das Ergebnis eines ersten Wahlgangs noch halbwegs ehrlich, obwohl auch hierbei etliche Wähler ihre Stimme schon nach Negativkriterien abgeben. Man wählt die eine Partei, um Schlimmeres zu verhindern, was man der anderen zutraut. Mit dem zweiten Wahlgang, der Stichwahl, wird es vollends unredlich. Da bilden sich Bündnisse, die nur noch als absurd bezeichnet werden können. So haben sich in Görlitz Linke, SPD und Grüne vereint mit der CDU im „Kampf gegen Rechts“ und einen Kandidat ins Amt gehievt, den sie vorher als untauglich bekämpft hatten.

16:02 | Hamburger Morgenpost: Extremismus-Vorwürfe gegen Abgeordnete Bei den Grünen ist die Hölle los!

Eklat bei den Grünen im Bezirk Mitte: Obwohl die Öko-Partei hier bei den Wahlen stärkste Fraktion geworden ist, sind nur zehn der 16 gewählten Abgeordneten bei der konstituierenden Sitzung am Freitagabend angetreten. Der Partei droht die Spaltung! Es geht um Extremismus, Islamismus, Terrorismus.

Die Revolution frisst ihre Kinder! ML

13:53 | Richard David Precht: Im Gespräch mit Robert Habeck - Frisst der Kapitalismus die Demokratie

Schauen Sie sich das an - besonders von 08:00 - 11:00! Sicher werden auch Sie aus der Haut fahren! TB

11:59 | achgut: 17. Juni – Der gestohlene Ehrentag

Ich wage einfach mal, frech zu behaupten, das freiheitsfeindliche Bild, das viele Deutsche von ihresgleichen zeichnen, ist ein Trugbild – allerdings eines, dem sie seit Jahrzehnten ziemlich blind folgen. Ein Trugbild, das von Schulen und Bildungseinrichtungen, von Medien und Politik kräftig befördert wurde und das kaum hinterfragt wird. Und nun haben wir den Salat. Fragen Sie einmal Ihre Mitbürger, besonders die jüngeren, was ihnen zum Thema Freiheitsbestrebungen der Deutschen einfällt. Ich fürchte, das Ergebnis fiele ziemlich ernüchternd aus.

Dazu passende Kurz-Erinnerung - lafpb BBW: Der Aufstand am 17. Juni 1953! TB

Kommentar des Einsenders
Dem freiheitsliebenden Teilvolk wünsche ich einen gesegneten Tag der Deutschen Einheit.

14:00 | Leser-Kommentar
Den 17. Juni habe ich noch in guter Erinnerung, wie die Bauarbeiter auf der Berliner Stalinallee die vom Staat geforderten Leistungssteigerungen nicht hinnehmen wollten und auf die Straße gingen und sich daraus ein landesweiter Protest gegen die Regierung entwickelte, bis die russische Armee mit ihren Panzern dem allen ein Ende bereitete. Der Staat ließ den Protest gegen sich nicht zu. Es gab Ausgangs- uns Versammlungssperren, Verhaftungen und Repressalien. Ich kannte junge Menschen, die über ihre Erfahrungen bei den Verhören durch die Staatssicherheit berichteten. Das war kein Zuckerschlecken. Später verschwand der 17. Juni im Osten aus dem offiziellen Sprachgebrauch.
Für die Westdeutschen wurde der Tag zum Feiertag erhoben, obwohl sie nichts dazu beigetragen hatten. Vielen war nicht einmal der Hintergrund bekannt. Es wurden dann von den Regierenden auf Kosten der Ostdeutschen großartige Reden gehalten, die stets nur leere Worthülsen waren. Taten hatte es keine gegeben. Und der Impuls für die deutsche Einheit kam auch wieder von den Ostdeutschen.

16.06.2019

19:25 | sächsische: CDU-Kandidat gewinnt Görlitzer OB-Wahl

Das vorläufige Endergebnis: Octavian Ursu 55,1 Prozent, Sebastian Wippel 44,9 Prozent. Wahlbeteiligung: 56 Prozent. Glückwunsch an den neuen Görlitzer OB und Respekt Sebastian Wippel für dieses Ergebnis.

Das Influencer-Team aus Hollywood hat ganze Arbeit geleistet! TB

14:23 | NachDenkSeiten: Grünen-Politiker Habeck und die Verschleierung der Realität

Ursachen für die Probleme unserer Zeit benennen, Verwantwortliche ans Licht zerren: Das ist das, was man von einem Politiker erwarten darf, der gerade als möglicher Kanzler im Gespräch ist. Der Grünen-Politiker Robert Habeck ist beliebt und viele Medien sind an dem Hype nicht unbeteiligt. Doch vor kurzem hat der Co-Parteichef der Grünen an prominenter Stelle einen Satz gesagt, der den kritischen Beobachter Fragen lässt: Unterscheidet sich Habeck, auch wenn er sich augenscheinlich von anderen Politiker abhebt, doch gar nicht so sehr vom Rest der politischen Akteure?

15.06.2019

18:35: Jouwatch: Wie krank ist das denn: Kein Einlass für Fans mit Krücken beim Rockkonzert

Leseratte:
So weit ist es inzwischen gekommen in diesem Land! Bei einem Rockkonzert von ZZ-Top (Renterband) wurden Fans mit Krücken oder Rollatoren (auch viele Fans sind mittlerweile ins Alter gekommen) NICHT eingelassen. Begründung: Im Falle einer Massenpanik könnten diese zu einer Gefahr für andere Menschen werden! Gehts noch? Wurde früher bei Rockkonzerten vorab mit Massenpanik gerechnet? Nein - das gibt es erst, seit gerne mal bei derartigen Veranstaltungen ins Publikum geschossen wird.

Treffend und pointiert kommentiert.


16:12
 | Welt: Joachim Gauck plädiert für „erweiterte Toleranz in Richtung rechts“

In einem Interview mit dem „Spiegel“ fordert Bundespräsident Joachim Gauck eine offenere politische Debatte.

Einmal eine sinnvolle Wortspende vom Gauckler? Bin total verunsicherert! FG

18:45 | Leseratte
Den gibts auch noch - und er ist immer noch ein Opportunist ohnegleichen. Sowas sagt also der Mann, der im Amt höchstselbst das Volk als "Problem" und Teile des Staatsvolks als "Dunkeldeutsche" bezeichnet hat.

20:00 | Leserkommentar
Dem Gauckler und dem Steinmeier geht der A... mit Grundeis !!!! Jetzt haben sie halt mal Kreide gefressen und brabbeln was von Toleranz.

14.06.2019

20:10 | Nachdenkseiten: Arroganz und Ignoranz sind die beste Werbung für die AfD

Die herbstlichen Landtagswahlen in drei ostdeutschen Bundesländern drohen Umfragen zufolge zu einem Achtungserfolg der AfD zu werden. Doch anstatt sich mit den Gründen für die offensichtliche Unzufriedenheit mit der Politik der etablierten Parteien auseinanderzusetzen, zu denen im Osten auch die Linke gehört, übt sich der politisch-mediale Sektor schon jetzt einmal in vorzeitiger Wählerbeschimpfung. Anja Meier giftet in der taz über die „verächtliche Haltung“ der Ostdeutschen, die trotz unserer „schönen Steuermilliarden“ ihrer „kommoden Diktatur nachtrauern“, und Mark Schieritz fordert in der ZEIT sogar, man solle „den Osten ignorieren“ und sich auch ansonsten nicht von „abgehängten Regionen“ irgendwelche Themen aufzwingen lassen. Derlei triefende Arroganz und Ignoranz sagt einiges über das Demokratieverständnis der Hauptstadtjournalisten aus und ist schlussendlich die beste Werbung, die die AfD sich vorstellen kann.


19:45 | Welt: EU heißt: Am Ende zahlt immer Deutschland

Der nächste EU-Siebenjahreshaushalt für die Jahre 2021 bis 2027 droht Deutschland teuer zu stehen zu kommen.


15:18
 | sputnik: Streit hinter den Kulissen: Wo ist Deutschlands Justizministerin?

Eigentlich wollte Bundesjustizministerin Katarina Barley direkt nach der Europawahl von ihrem Amt zurücktreten und in das EU-Parlament nach Brüssel wechseln. Doch es gibt anscheinend unerwartet Probleme: Barleys Platz am Kabinettstisch ist leer und ihre Nachfolge ungeklärt. Woran liegt das? Und ist das überhaupt rechtlich möglich?

Die Leseratte
Was für eine Farce die deutsche Regierung mittlerweile geworden ist, sieht man an diesem Thema: Die Justizministerin Barley (SPD) geht am 01. Juli nach Brüssel, beide Ämter darf sie nicht behalten. Sie hat um ihre Entlassung gebeten, Merkel hat sie gebeten, ihr Amt so lange weiter zu führen, bis ein neuer Minister vereidigt ist. Einen Kandidaten müsste die SPD benennen, die Kanzlerin muss ihn dem Bundespräsidenten vorschlagen, damit der ihn (oder sie) berufen kann. Es hängt also offenbar an Merkel. Wenn sie den Kandidaten nicht mag, schlägt sie ihn nicht vor.

13.06.2019

20:39 | eingeSCHENKt.tv: Neues Hambacher Fest 2019: Die Dokumentation

Am 7. und 8. Juni 2019 fand unter der Initiative von Max Otte das „Neue Hambacher Fest“ statt. Im Gegensatz zum Vorjahr (wir berichteten) fand das diesjährige Ereignis an zwei Tagen statt. Der erste Tag war der Patriotenwanderung hinauf zum Schloss gewidmet. Hier versammelten sich die Teilnehmer, um unter Anlehnung der Ereignisse um 1832, dem Beginn des Vormärz, gemeinsam zum Schloss zu wandern.

 

19:26 | ET: „Bild“-Umfrage: AfD in Sachsen knapp vor regierender CDU

Die AfD ist in einer Umfrage stärkste Kraft in Sachsen. Auch die Grünen legen deutlich zu und kommen in der Umfrage ebenso wie die Linkspartei auf 16 Prozent.


14:37 | ET: „Maischberger“: Am 27. September soll Bundestag neu gewählt werden – ohne AKK als Kanzlerkandidatin

Der Publizist und Medienmanager Gabor Steingart will über belastbare Informationen darüber verfügen, dass bereits im kommenden September der Bundestag neu gewählt würde. Sogar ein konkretes Datum nannte er am Mittwochabend (12.6.) in der TV-Talkshow „Maischberger“.

Unglaublich, wenns wahr ist! Alles entscheidender Großkampftag für das deutschsprachige Europa! Österreich und Deutschland wählen am selben Tag. Günsig für die globale Grünbewegung. 2 Länder mit einer Greta-Propaganda! TB

Monaco
ex-aequo....dann wird´s aber Zeit für die Ausstrahlung eines Insel-Video´s......

05:28 | et: Entwicklungshilfe: China erhält von Deutschland Gelder in Millionenhöhe

2017 förderte Deutschland China als zweitstärkste Volkswirtschaft mit Entwicklungshilfe mit 630 Millionen Euro. Politiker von FDP und AfD fordern eine Überprüfung: "Es ist doch niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt wird."

12.06.2019

18:03 | zeit: Oskar Lafontaine will Fusion von Sozialdemokraten und Linkspartei

Der ehemalige Vorsitzende der SPD und spätere Mitbegründer der Linkspartei, Oskar Lafontaine, hat sich für eine Fusion beider Parteien ausgesprochen. Allerdings sollte die Fusionsdebatte nicht vordergründig geführt werden. "Es geht um eine politische Mehrheit im Bundestag für höhere Löhne und Renten und bessere soziale Leistungen, für eine friedliche Außenpolitik und eine Umweltpolitik, die sich nicht auf kosmetische Korrekturen beschränkt", sagte der heutige Fraktionsvorsitzende der Linke im saarländischen Landtag am Mittwoch in einer Erklärung.

Zumindest wäre er in puncto Glaubwürdigkeit ein stärkeres Zugpferd als all die Wastln die in der SPD sich wichtigmachen! TB

Kommentar des Einsenders
ich hätte da schon einen passenden Namen SED (Saublöde Einheitspartei). Und zusammen mit Liberalen, CDU und Grünen bildet man die Natinale Front. Bundestag könnte man in Volkskammer umbenennen und einen Staatsratvorsitzenden als Regierungsführer einsetzen. Mann, Mann, Mann, warum ist da bloss früher niemand darauf gekommen.
Die Dummheit in ihrem Lauf halten weder Sozis noch Kommis auf. In diesem Sinne.

14:34 | Willy Wimmer "Kehraus in der CDU/CSU?"

Mit aufgestautem Vergnügen stürzt sich die deutsche Presse auf die CDU/CSU. Es geht um eine Frage, die sich nach der derzeitigen politischen Entwicklung nicht mehr stellt und nach aller Wahrscheinlichkeit nie mehr stellen wird. Dafür hat die verantwortlungslose Politik der noch amtierenden Bundeskanzlerin gesorgt. Diejenigen und nicht nur aus der deutschen Presse, die dabei mitgemacht haben, werden sich natürlich nicht das eigene Grab graben und sich mit ihrer eigenen Haltung in der letzten Jahren beschäftigen. „Wir schaffen das“ war der kollektive Aufschrei derjenigen, die die Folgen ihres eigenen Tuns nicht bedenken können und nicht bedenken wollen. Nach Merkel wird man sich mit der Frage beschäftigen, was von Deutschland noch übrigbleiben wird. Die Frage wird den einen oder anderen in Deutschland umtreiben, allerdings nicht diejenigen, die am deutschen Volk vorbei die verhängnisvolle Politik zur Beseitigung eines verantwortlich und eigenständig agierenden deutschen Staates insinuiert haben.

Wir kennen das aus der jüngeren Geschichte. Die eigene Verantwortung und der eigene Beitrag der Leitmedien wird in Watte gepackt und ein anderer Grund gesucht, sich einer Spitzenfigur zu entledigen. Ein führender deutscher Mediengewaltiger ließ sich in Zusammenhang mit einem ehemals führenden „grünen Khmer“ vor Jahr und Tag eindeutig dazu vernehmen. Wenn man der Ansicht in den großen Medienhäusern sei, daß die Zeit für ein Spitzenamt vorbei sei, würden die Schubladen geöffnet. Dann gebe es nur noch den Wettbewerb unter den Medienhäusern, wer den Fangschuß gesetzt habe. Bei Herrn Christian Wulff war das seinerzeit als Bundespräsident eindeutig. Jetzt dürfte es einen Wettbewerb geben. Den hat man sich nicht geleistet, als es darum ging, Deutschland nicht auf die schiefe Bahn geraten zu lassen.Man hat alles mitgemacht und bejubelt, von der Energiewende bis hin zu den völkerrechtswidrigen und gegen das Grundgesetz gerichteten Kriegseinsätzen.
Jetzt geht es nur noch darum, das „Kind in den Brunnen zu befödern“ und es selbst nicht gewesen zu sein.

Das gibt auch eine neue Funktion für die angesagteste Parteivorsitzende der CDU, Frau Kramp-Karrenbauer.
Jetzt geht es angeblich um ihre Chancen als Kanzlerkandidatin. Die Vorsitzende der CDU kann einem leid tun.
Jetzt bereits kommen die „grünen Khmer“ mit ihren Koalitionsmöglichkeiten hoch. Es gab schon einmal im Bundestag eine rechnerische Mehrheit für eine gegen die CDU/CSU gerichtete Koalition. Das Los wurde interessanterweise nicht gezogen. Das wird es nicht mehr geben, sicher. Es geht aber nicht nur um Koalitionsberechnungen. Die heutige Diskussion über eine CDU-Nachfolge für Frau Dr. Merkel erweckt den Anschein, es handele sich um eine „vorweggenommene“ Phantom-Diskussion. Nach dem Weggang von Frau Dr. Merkel wird aus objektiven Gründen „klar Schiff“ gemacht und alle diejenigen, die mitgemacht haben, aber Frau Dr. Merkel nicht ins politische Nirwana begleiten wollen, werden am lautesten schreien. Dann werden die noch verbleibenden Wahlbürger nicht mit dem Finger auf Frau Dr. Merkel zeigen, sondern auf die Partei, die sich hat nach den stalinistischen Grundsätzen des „demokratischen Zentralismus“ in die Besinnungslosigkeit hat führen lassen. Die Folgen für CDU/CSU sind dann eindeutig und man wird sich fragen, wie lange sie noch auf den Wahlzetteln stehen werden.

Als Bismarck ging, wurde das Lotsenbild berühmt. Um im Bild des großen Deutschen zu bleiben, werden wir dann einen Rettungsring in einem Trümmerfeld vorfinden, wenn Frau Dr. Merkel gehen muß.

09:51 | wso: 58% der Deutschen sind pleite!

... Das beste daran ist aber: es handelt sich überwiegend um Konsumschulden, die keinen Gegenwert darstellen, sondern einem Werteverfall unterliegen. Die Deutschen verschulden sich am meisten mit Autos, selbst genutztem Wohneigentum auf dem Land, und – das erraten Sie nie - mit Hochzeiten und Scheidungen! Das sind alles KEINE Wertanlagen, sondern die sicherste Möglichkeit, Vermögen zu vernichten. VISA: 58% der Deutschen sind pleite!

€ 6.626/Kopf und Nase und dabei sind die Staats- Kommunalschulden sowie die Bankenhaftungen noch nicht miteingerechnet! TB

12:27 | Leser-Kommentar
macht nix. Bei einer Währungsreform werden die Schulden halbiert und da die pleite sind haben die auch folglich kein Vermögen, das 1/10 wird. Alles GUT!

11.06.2019

18:22 | Boehringer: Dank Altparteien: rekordgroßer und demagogischer Bundestag

Dank Altparteien: rekordgroßer und demagogischer Bundestag – - Bald 850 Abgeordnete im Bundestag? - AfD-Antrag zur Bundestagsverschlankung - Fahrrad statt Fahrdienst für Politiker? - Wie die Grünen ihre Antragsstatistik erhöhen - Bundestagsvize-Wahl: vom Demokratieverständnis der FDP - FDP-Buschmann: Vernebelung und Demagogie statt Wahrheit

16:41 I SPON: Große Vorbehalte gegen möglichen SPD-Chef Kühnert

Aber trauen die Deutschen, und vor allem trauen die SPD-Anhänger dem 29-Jährigen wirklich den Neustart für die deutsche Sozialdemokratie zu? Das wollte das Online-Meinungsforschungsinstituts Civey für SPIEGEL ONLINE herausfinden. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zeigt: Es gibt große Vorbehalte gegen einen möglichen SPD-Vorsitzenden Kühnert.
Auf die Frage "Wäre Kevin Kühnert Ihrer Meinung nach ein geeigneter Kandidat für den SPD-Parteivorsitz?" antworteten fast 28 Prozent mit "Ja" oder "Eher ja". Aber insgesamt rund 62 Prozent stimmten mit "Nein" oder "Eher nein" 

Kein Film kann so schlecht sein! Man stelle sich vor, das peinlichste Kapitel deutscher Geschichte endet mit einem "Kanzler Kevin"! Man denkt gleich an den Volkssturm und Hitlers letzte Tage, an denen er die Hitlerjungen aus dem Berliner Bunker grüßte und noch tätschelnd Orden ansteckte.
Was ist mit dem (Schulz-Jungen) SJ-Kevin??? Wird letzter Leich-Kanzler, in einer verstaatlichten BMW-Karosse, ehe die BRD endgültig gegen die Wand fährt???  TQM

 

09:11 | gruene-jugend: PM: Keine Liebe ist illegal

„Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bewertet altbackene Moralvorstellungen offenbar höher als die Grundrechte auf freie Selbstbestimmung. Das Inzestverbot in Deutschland ist ein krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen.

Die Moralvorstellung der Mehrheit der Bevölkerung rechtfertigt nicht die Bestrafung von Menschen, weil sie sich lieben. Die Begründung des Verbots mit der Verhinderung potentiell behinderter Nachkommen verweist auf eine Zeit, in der sich der Staat um die Reinheit des Erbguts der Bevölkerung kümmern wollte. Diese Begründung erklärt Behinderte zu unerwünschten Menschen.

Das Inzestverbot ist unnötig. Seine Auswirkungen und seine Begründung sind gruselig. Wir fordern endlich seine Abschaffung und sehen eine selbstbestimmte Wahl der Liebespartnerschaft als Teil einer freien Gesellschaft.“

Ein kleines Fundstück aus der grünen/deutschen Zukunft.... bei einem Blick auf das Grüne Programm drängt sich das Bild einer modernisierten Mao-Bibel auf, nur schlimmer! HP

10.06.2019

09:58 | Wegner: Die Grünen als stärkste Partei – eine tektonische Plattenverschiebung

... Wenn man, damals, als Pangea sich trennte, eine Maus war, wollte man nicht dort hängenbleiben, wo es besonders kalt war, denn das Fell von Mäusen ist zu dünn für die Arktis. Viele Mäuse hatten das Pech, dort zu leben, wo auch Katzen wohnten, und wo sie bis heute gemeinsam wohnen (siehe dazu die entsprechenden Dokumentationen). Manche Mäuse traf das Schicksal, dort zu leben, wo auch die Elefanten wohnen, und diese Mäuse mussten immerzu aufpassen, nicht zertrampelt zu werden. (Nach einer anderen Theorie waren es die Mäuse selbst, welche die Erde, inklusive der Fjorde in Norwegen, konstruieren ließen, um in den Hirnen der Menschen nach der »ultimativen Frage« zu suchen.)

09.06.2019

20:09 | Leser-Zuschrift "Mordfall Lübcke"

Zitat aus: https://www.merkur.de/politik/walter-luebcke-verdaechtiger-wohl-doch-nicht-aus-privatem-umfeld-cdu-politiker-erschossen-zr-12342984.html
Update vom 5. Juni 2019, 15.50 Uhr: Der Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wirft weiter viele Fragen auf. Nun analysierte der Profiler Axel Petermann die bisher bekannten Fakten im Gespräch mit der Bild. Da Lübcke mit einer Kleinkaliberwaffe aus kurzer Distanz in den Kopf geschossen wurde, tippt Petermann nicht auf einen Profi. „Ein erfahrener Täter, der so eine Tat plant, bewaffnet sich wohl eher nicht mit einem Kleinkaliber“, so der Profiler zu dem Blatt.
Die Polizei sollte es besser wissen... Einige der erfahrensten Profis überhaupt verwendeten genau solche Waffen.
Youtube Link: https://www.youtube.com/watch?v=ZgGuJEGdzUg

19:29 | jouwatch: Die Zehn Gebote der Ökoreligion

Die Leseratte
Könnte auch unter Freude am Schönen, schon wegen der Kerze!  Passend zum Pfingstsonntag wird das Glaubensbekenntnis, die 10 Gebote der Ökogrüninnen als Gebet zelebriert. Keine 3 Min., aber auf den Punkt! Herrlich! Das 6. Gebot sagt, worum es eigentlich geht, oder?

10:23 | achgut: Zerstörung der CDU? Nicht mit uns!

Liebe CDU, Entschuldigung. Tut uns echt leid. Also, tut uns natürlich nicht leid, dass ihr bei der Europawahl voll eins auf die Zwölf bekommen habt. Das habt ihr euch schließlich hart erarbeitet und redlich verdient. Wobei redlich im Zusammenhang mit euch nicht der ideale Begriff ist, wisst ihr selbst. Aber egal. Um eins vorab klarzustellen: Im Gegensatz zu anderen wollen wir euch nicht zerstören. Schon deshalb nicht, weil ihr da keine Hilfe braucht. Ihr erledigt das aus eigener Kraft ganz ordentlich, fast so gekonnt wie die SPD. Dafür erst mal unseren Respekt.


16:03 | Maiglöckchen zum Todesstoß für Deutschland von gestern

Die Frage ob "gesunder Menschenverstand?" stellt sich doch gar nicht! Der Pöbel hat gewählt, damit bestellt und nun bekommt er das, was er bestellt hat. Das Votum war doch mehr als deutlich, aufwärts immer (mit den Grünen) abwärts (n) immer für DE....Lieschen und Michel wollen das so! Lieber mit Pauken und Trompeten untergehen, als sein X woanders zu machen.
Alles gut so.
Erst wenn die grüne Rentner-Oma wieder den Kleinkinderschiss aus der Stoffwindel kratzen muß.....obwohl, bis dahin ist sie schon dement....

16:07 | M zum Todesstoß
Dann sieht er/sie/es aus, wie ein geplatztes Kopfkissen. Somit sind die Folgen der grünen Politik (kann man den Schmarrn wirklich so nenen?) für jeden offensichtlich. Ich vermute aber, dass Antonia eine Renaissance der guten alten Brisk Frisiercreme einläutet. Auf youtube stehen die Influencer schon bereit. Wer nicht hüpft, der ist für Föne - hey, hey!

08.06.2019

18:34 | compact-mag: Todesstoß für Deutschland – Der grüne Hofreiter führt den Dolch: Verbot auch von Benzinern!

Gesunder Menschenverstand? Den sucht man bei den Grünen vergeblich. Unseriöse Verbote wie jetzt das von Pampers, das berufstätige Mütter zwingt, den Schiss aus Mullwindeln zu schütteln (COMPACT berichtete), gibt´s zuhauf. Dem totalitären Wahnsinn aber kommt gleich, SÄMTLICHE Autos mit Verbrennungsmotoren, nicht nur den Diesel, nicht mehr zulassen zu wollen. Das ist der Todesstoß für Deutschland. Anton Hofreiter führt den Dolch. Die spinnen, die Grünen!

Ich frag mich nur, was passiert wenn endlich die umweltschädlichen Föhns abgeschafft werden! TB

07.06.2019

15:13 | Konservative: MUSS SIE GEHEN? Heute Debatte im Bundestag wegen Chemnitz Märchen!

Der Bundestag debattiert die katastrophale Informationspolitik der Bundesregierung im Falle der so genannten “Hetzjagd von Chemnitz”. Wie sich jetzt herausgestellt hat, hatte Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen recht. Eigentlich müssten jetzt diverse Leute in Berlin zurücktreten. Wird es so kommen?


09:48
 | faz: Grüne überholen die Union in der Wählergunst

Dem ARD-„Deutschlandtrend“ zufolge sind die Grünen neue stärkste politische Kraft. Die SPD stürzt weiter ab. Eine Entscheidung dieser Woche hält jedoch ein Großteil der Deutschen für richtig.

2010er-Jahre! Das Jahrzehnt smit den fatalsten Entschiedungen eit den 1930ern! TB

10:18 | Der Schwermetaller
die Umfrage nennt sich ARD-Deutschlandtrend. Die erste deutsche Propaganda-Anstalt verkauft die Befragung von 1500 Personen als Trend für Deutschland. Die Auswahlkriterien für die befragten Personen wurden sicherlich gemäß dem gewünschten Ergebnis festgelegt. Vermutlich waren es hautpsächlich Bewohner in Großstädten in Westdeutschland. Das ist keine Umfrage oder Trend, sondern Stimmungsmache.

06.06.2019

19:30 | n-tv: Asylrecht für Dreyer unantastbar SPD lehnt dänischen Weg ab

Schon einen Tag nach dem Sieg der Sozialdemokraten in Dänemark sind führende SPD-Politiker sicher, dass sie von den Genossen in Kopenhagen nichts lernen können. Eine harte Asylpolitik ist für SPD-Vize Stegner "Stimmenfang". Auch Interims-Parteichefin Dreyer will "anständig" mit Flüchtlingen umgehen.

Die Lesseratte
Ich weiß zwar nicht was die zum Frühstück nehmen, aber es muss echt klasse sein. Am Abgrund stehen - aber sich als "Bollwerk gegen Rechtspopulisten und Rechtsextreme" sehen. Hat was. Mit Prinzipien macht man eben leichter den nächsten Schritt.

Ein Bollwerk ist die SPD schon! Ein Bollwerk gegen gute und zeitgemäße politische Ideen! TB

20:03 | Monaco
Stegner schafft es immer wieder mit einer Leichtigkeit, sich selbst zu entlarven.....er bezeichnet diese Asylpolitik, als ´Stimmenfang´.....d.h., ihm ist bewußt, wie der Wählerwille aussieht, respektive, was dem Souverän vorschwebt.....er macht sein Ding und sagt eigentlich ´ihr seid mir Wuaschd´......


16:05 | kellner: Die Zerstörung der Angela Merkel! Wird Amthor antworten?

Die Europawahl bzw EU-Wahl stand vor der Tür. Ob CDU, SPD oder Grüne gute Parteien sind, die im Einklang mit Vernunft und Logik stehen, versuche ich in diesem Video zu beantworten. In jedem Fall: Geht wählen bei den nächsten Wahlen. Sonst entscheiden Altparteien, Grüne und George Soros über eure Zukunft und geil ist das nicht.

17:24 | Der Schwermetaller
Für Merkel und Konsorten wirds eng. Für die Obergrüne Angela und die restlichen Marionetten des deep state geht es jetzt um alles. Wie auf b.com heute verlinkt, wurde die Merkel von Trump auf der 75-Jahrfeier des D-Day komplett ignoriert, was nicht nur Merkel treffen sollte sondern auch als eine klare Ansage an ihre Strippenzieher zu werten ist: „Ihr habt nichts mehr zu melden.“ Bei der EU-Wahl konnten die Grünen nur in Deutschland zulegen, im restlichen Europa nicht. Nicht einmal im Greta-Land Schweden bekamen sie einen Fuß auf den Boden. Den Grünen um Merkel und den Treibern im Hintergrund (Soros etc.) bleibt jetzt nur noch Deutschland übrig, ihre kranken Phantasien durchzusetzen.
In Österreich versucht man es scheinbar ebenfalls nochmal über die FPÖ, die man versucht umzudrehen. In Deutschland wirft man noch den Rezo mit seinem unsäglichen Video ins Rennen, weist die Medien an das inkompetente grüne Personal hochzujubeln und versucht mit Fridays for Future noch die Jugend zu gewinnen bevor das ganze Lügengebäude zusammenbricht. Die Energiewende ist ein unglaubliches Desaster, die deutsche Industrie beginnt sich endlich zu wehren (siehe verschiedene Pressemitteilungen), China beendet gerade das Experiment mit den batterieelektrischen Autos, in den USA hat scheinbar das Presidential Committee on Climate Security unter Prof. Happer die Arbeit aufgenommen und im US-Kongress werden die Demokraten (= die dortigen Grünen) in jeder Anhörung zum Thema Klimawandel nach Strich und Faden auseinandergenommen. Dazu kommen noch die Aktivitäten des US-Justizministers gegen Angehörige des deep state. Die Grünen als deep state Marionetten sollten sich nicht zu sehr von ihrer künstlichen Popularität blenden lassen.

17:22 | Maiglöckchen schreibt
Angela Merkel will die Grünen (analog SPD) übernehmen, so verstehe ich die Aussage "Kurswechsel im Klimaschutz"
"Ab Herbst dürfe es dann „kein Pillepalle mehr“ geben. Stattdessen brauche es dann Beschlüsse, die zu „disruptiven“ Veränderungen beim Klimaschutz führten."
Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/merkel-kuendigt-kurswechsel-in-der-klimapolitik-an/

14:29 | Peter Boehringer  „Schuldenbremse wird um mehr als das HUNDERTFACHE gesprengt!“ must see!

Der Antrag war nicht ganz falsch – aber er blendete wieder einmal den eigentlich wichtigsten Aspekt aus: Die extrem hohen Dauerbelastungen der permanenten Euro-Rettung!

11:37 | lengsfeld: Der Bruch hat begonnen

Die SPD steckt im verzweifelten Endkampf um die nackte Existenz. Doch auch in der CDU wächst die Nervosität − völlig zu Recht. Beobachtern wie politisch Beteiligten war schlagartig klar: Mit der Flucht von Andrea Nahles aus dem Partei- und Fraktionsvorsitz ist mehr passiert, als nur der nächste Abgang eines SPD-Chefs, dem neunten seit dem Jahr 2000. Das ist keine bloße „Führungskrise“ mehr, die SPD steckt mitten in einem verzweifelten Endkampf ums nackte Überleben.

Bin mir nicht sicher, ob die wrikich nervös sind! Habe ja schon vor einigen Jahren einmal geschreiben, dass wenn man die Führungspersonalwahl der Sozialdemokraten in Österreich und Deutschland betrachte, es durchaus möglich wäre, dass die einen Selbstauflösungsauftrag zugunsten der Grün-Bewegung haben!

Gabriel - Steinbrück - Schulz (mit 100 %) - Nahles ......bewußter konstanter Verfall
Gusenbauer - Faymann - Kern - Pam-Joy              ......auch in Österreich -  schlechter geht's nimmer! TB     


09:45 I vl: Die Antifa als Regierungssprecher

Nun haben wir von der Bundesregierung schwarz auf weiß bestätigt bekommen, was allen unabhängigen Analysten von Anfang an klar war: Hetzjagden hat es in Chemnitz im letzten August nicht gegeben. Es ist also eine Fake-News, nein, eine Hassbotschaft, die von Regierungssprecher Steffen Seibert und der Kanzlerin höchstpersönlich in die Welt gesetzt wurde.

Lebten wir noch in einem funktionierenden Rechtsstaat mit unabhängigen Medien, die das Regierungshandeln kritisch begleiten, müsste Merkel als Bundeskanzlerin zurücktreten und Seibert mit sofortiger Wirkung sein Amt als Regierungssprecher verlieren.

.... und zig Chefredakteure der "Qualitätsmedien" den sprichwörtlichen Hut nehmen..... HP


07:54
 | ag: SPD: Wer will nochmal, wer will noch nicht

Keiner will den Job machen. Die SPD sucht einen Vorsitzenden, doch alle denkbaren Kandidaten winken demonstrativ ab – und vertiefen so die Krise der Partei. Bis zur Wahl der neuen Führung soll die SPD nun von einem Not-Trio aus Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel geführt werden. Alle honorig, aber keiner der drei steht danach für den Parteivorsitz zur Verfügung. Die Verweigerung der drei soll demonstrieren, dass hier keiner eigene Karriereinteressen verfolgt. Doch in Wahrheit schadet das der SPD weiter. Die Partei ist von den vielen Intrigen und Königsmorden so traumatisiert, dass jede Führungsbereitschaft schon ein Makel sein könnte. Und also mimen alle jetzt die Eunuchen der Macht.

05.06.2019

19:56 | jouwatch: Der Aufmarsch der Grünen Garden

(…) die Atmosphäre an den Schulen und Hochschulen sowie der Glaube, an einer entscheidenden Aktion für die Weltgeschichte mitzuarbeiten, machten viele Schüler und Studenten empfänglich für die Aufrufe zur Revolution und zur Errichtung einer „neuen Welt“. So konnte am 29. Mai 1966 an der Qinghua-Universität die erste Gruppe der Roten Garden gebildet werden, die sich danach schnell ausbreiteten. In einem Brief an die Roten Garden des Gymnasiums der Qinghua-Universität schrieb Mao, dass es „gerechtfertigt ist, gegen die reaktionären Elemente zu rebellieren“, und dass er die Bewegung unterstütze. Der Brief wurde sofort publiziert. Rote Garden bildeten sich daraufhin im ganzen Land. Dies wird als Geburtsstunde der Roten Garden angesehen. (…)

19:18 | sputnik: Staatssekretär Nussbaum: Deutschland lehnt exterritoriale Wirkung der US-Sanktionen eindeutig ab

Laut Dr. Ulrich Nussbaum, Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, lehnt Deutschland die exterritoriale Wirkung der US- Sanktionen gegen Russland eindeutig ab. Im Vorfeld des Petersburger Wirtschaftsforums nahm Nussbaum an der Eröffnung des neuen AHK-Stammsitzes in Moskau teil.

Die Leseratte
Die deutsche Industrie will eindeutig mehr wirtschaftliche Zusammenhang mit Russland und lehnt Sanktionen ab. Dieses Jahr nimmt immerhin erstmalig seit 2013 der Wirtschaftsminister (Altmaier) wieder am Petersburger Wirtschaftsforum teil!


17:19 | ET: Werden Regierungssprecher Seibert und Merkel sich nun wegen Volksverhetzung zu verantworten haben?

Falschmeldungen und Gerüchte entstehen meist nicht zufällig, sondern werden oft gezielt verbreitet. Was aber, wenn Linksextremisten, um gezielt von einem durch Immigranten begangenen Verbrechen abzulenken, das sich tatsächlich ereignete, etwas erfinden, was so nie stattfand, linksradikale Schmierblätter das ungeprüft übernehmen und verbreiten und der Regierungssprecher, ja sogar die Kanzlerin das ebenfalls ungeprüft übernehmen und weiter verbreiten, um so gezielt eine Hetzkampagne nicht gegen die eigentlichen Verbrecher, sondern gegen eigene Staatsbürger loszutreten, weil die es wagen, solche Verbrechen anzuprangern? Eine Anfrage der AfD legt nun weitere Ungeheuerlichkeiten offen.

Und Herr Massen könnte eine Zivilklage wegen Verleumdung und "ungerechtfertigte Entfernung aus dem Amte" einrichten? TB

17:23 | Pemiere:  Beitrag über die Kosten der Wiedervereinigung gelöscht! Erklärung folgt in Kürze auf Community! TB


06:21
| danisch: Ich hab den Beruf verfehlt…

In Berlin leben Menschen, die anonym bleiben wollen und sich deshalb nicht bei den Behörden melden. Sie halten sich „aus aufenthaltsrechtlicher Sicht illegal“ in der Stadt auf, wie der Senat bekannt gibt.
Die Zahl der Menschen ohne Aufenthaltsstatus wird von der Gesundheitsverwaltung auf etwa 50.000 geschätzt. Man geht davon aus, dass die meisten von ihnen keine Krankenversicherung haben.
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will Abhilfe schaffen und den „anonymen Krankenschein“ austeilen. Dieser Krankenschein wird ausgehändigt, ohne dass der Empfänger seine Identität preisgeben muss.
Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte werden verpflichtet, diesen Krankenschein zu akzeptieren. Die Rechnungen werden vom Senat beglichen. Senatorin Kalayci hat dafür zunächst 1,5 Millionen Euro pro Jahr bereit gestellt.

Warum die Aufregung, ist doch nur konsequent! Das Pack (© S. Gabriel) der schon länger hier gut und gerne Lebenden soll gefälligst den Mund halten und zahlen ..... Ironie off HP

04.06.2019

19:47 | Welt: Habeck bei Kanzlerfrage deutlich vor Kramp-Karrenbauer

Wenn sich die Deutschen in einer direkten Kanzlerwahl zwischen Robert Habeck und Annegret Kramp-Karrenbauer entscheiden müssten, fällt die Antwort laut WELT-Trend eindeutig aus. Der Grünen-Chef liegt in allen Altersgruppen vorn.

Meuthen kann schon mal seine Koffer packen - er hatte ja angekündigt im Falle eines grünen Kanzlers auswandern zu wollen. Wird nicht der einzige bleiben. Kommt aber bitte nicht alle auf einmal zu uns. Bei uns schaun die Verhältnisse nur so gut aus, weils bei euch so mies sind! ML

19:54 | ML noch einmal: Im Leben muss man immer das Positive sehen: Wenn ins Kanzleramt ein Grüner einzieht, dann werden die Ernüchterungen schnell einsetzen. Spätestens wenn das Tanken so teuer ist, dass sich das Autofahren nur noch die Grünen Bonzen leisten können und wenn die Regale und Bäuche leer sind, werden die wohlstandsverwöhnten Fridays-for-Future-Gutmenschen blöd aus der Wäsche schauen. Dumm nur, dass die Allgemeinheit die Sache wieder ausbaden kann.

13:34 | t-online: Was wir über den Tod von Walter Lübcke wissen – und was nicht

Wer erschoss den hessischen CDU-Politiker Walter Lübcke? Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in alle Richtungen, auch ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen. Der Stand der Dinge in den Ermittlungen zum gewaltsamen Tod des Regierungspräsidenten von Kassel.

Leser-Kommentar
Es gibt viele Einzelfälle, die aus heutiger Sicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gern dem Aufruf Lübckes gefolgt
wären, das Land zu verlassen. Denn wenn diese Einzelfälle dem Aufruf gefolgt wären, würden sie heute noch leben. Ich gehe derzeit von Suizid
aus.

10:27 I vl: Die CDU-Führung hat nichts verstanden

Zwei Tage dauerte die Klausurtagung der CDU-Spitzenfunktionäre. Man kann nicht mal sagen, dass ein Berg kreißte und ein Mäuslein gebar, denn der Berg ist bereits ein Trümmerhaufen und das Mäuslein ist eine Bankrotterklärung. Der Inhalt der abschließenden Erklärung lässt sich auf einen Satz reduzieren: Die CDU, die einstmals Themen setzte und zum Wohle des Landes entscheidende Weichen stellte, kurz das Herz des Erfolgsmodells Bundesrepublik war, lässt sich weiter willenlos vom linken Zeitgeist treiben.

05:59 | ag: Die AfD und das schwarze Loch

Süß-sauer ist das Lächeln bei der „Merkel-muss-weg-Gemeinde“ nach der Europawahl. Einerseits hat die Kanzlerinnenpartei so heftig verloren wie nie zuvor. Andererseits zeigt das Ergebnis: Wenn die Wahl irgendeine Kraft gestärkt hat, die Merkel ans Leder könnte, so sind es die Grünen. „Merkel muss bleiben“ würde man bei ihnen zwar auch nicht offen skandieren. Aber die Erfinder von „Weg“ stehen rechtsaußen. Und dort ist – trotz jener starken Einbußen bei der Union – so gut wie kaum ein Bedeutungszuwachs zu verzeichnen. So hat die AfD gegenüber der Bundestagswahl nicht nur eineinhalb Prozentpunkte verloren. Knapp zwei Millionen ihrer Wähler von 2017 sind ins Lager der Nichtwähler abgewandert. Hätte sie sie halten können, wäre das Ergebnis um knapp die Hälfte (!) besser ausgefallen und sie hätte womöglich die SPD noch überholt. Hat sie aber nicht. Und das ist noch weniger als die halbe Wahrheit.

11:58 | Leser-Kommentarzu "Die AfD und das schwarze Loch":
Ich denke, der Artikel übertreibt etwas in der Hinsicht, dass die Abwanderung von ehemaligen AfD-Wählern zu den Nichtwählern die dort angesprochenen Gründe haben soll. Denn ein Grund wird in dem Artikel gar nicht genannt, nämlich das bewusst gewählte Nichtwählen bei einer EU-Wahl, um diesem Konstrukt die eigene Nichtakzeptanz zu zeigen oder zumindest die eigene Akzeptanz zu entziehen, wie es im Vorfeld der EU-Wahlen auf b.com diskutiert und z.B. von TB goutiert wurde. Aber genau hier sieht man die Konsequenzen des Nichtwählens ganz deutlich: Es stärkt das System. Wie von mir damals angeführt. Schade.


12:05 | H. Lohse zum Ableben Lübckes von gestern

Zur gestrigen Nachricht über das Ableben des Kasseler RP kann man mit Abstand sicher auch mal den Begriff False flag zur Diskussion stellen, -bekannt als eine Aktion typischerweise vom gezielten Einsatz von Desinformationen begleitet und zum Schutz vor der Entdeckung des wahren Grundes. Ein möglicher Grund könnte der für diesen Menschen zwischenzeitlich notwendig gewordene 24stündige Personenschutz gewesen sein. Es dürfte also für alle Betroffenen die diplomatischste und auch preiswerteste Lösung darstellen, getreu dem Motto, "Weg vom Fenster" und unter fremden Sternen wieder auftauchen. Wäre einmal interessant von den b.com Lesern hierzu eine Meinungsbildung erfahren zu dürfen. Ein Schelm, wer Böses denkt.

03.06.2019

12:28 | Leser-Zuschriften zum Ableben Lübckes

(1) Mir als Nicht-Hessener wurde der Regierungspräsident aus Kassel, Walter Lübcke (CDU), erst bekannt, als er seine Meinung zur Migrationswelle 2015 in einer Schulaula in Lohfelden bei Kassel den besorgten Anwohnern, bei denen Flüchtlinge angesiedelt werden sollten (auf einem youtube-Video zu sehen),bekannt gab.
https://www.youtube.com/watch?v=KdnLSC2hy9E
Sein seit damals bekannt gwordener Satz machte wie wenig anderes die Trennung zwischen Politik und Bevölkerung beim Thema Migration offensichtlich. Nun wurde RP Lübke in seinem Garten tot mit einer Kopfschusswunde gefunden.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85860004/kassel-regierungspraesident-walter-luebcke-offenbar-durch-kopfschuss-getoetet.html

(2) Ein Lehrstück in grüner Heuchelei mit CDU-Beteiligung. Von wegen Brückenbauer, der Mann hat sich auch woanders viele Feinde gemacht. In Nordhessen auch liebevoll Hessisch-Sibirien genannt, leben viele vom Tourismus: "Jetzt sollen auch die Regionen Kellerwald und Edersee mit Windanlagen gepflastert werden. Eine Ferienregion, Naturpark, große und zerstörte Waldgebiete. Das alles spielt keine Rolle mehr"
Holger Douglas vom 25.Juli 2018. 
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/gruene-und-cdu-zerstoeren-gebrueder-grimms-wald/
Regierungspräsident Lübcke pries in einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung die Windkraft: Windkraftanlagen seien hervorragend, sein Schwiegervater könne damit ohne Arbeit Geld verdienen. Die FDP kritisierte Lübcke seinerseits heftig, der selbst Geschäftsführer eines Windparkbetreibers war .
René Rock, energiepolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, warf seinerzeit Lübcke mangelnde Neutralität vor. Rock damals: „Herr Lübcke ist als Präsident des Regierungspräsidiums Kassel Chef der Behörde, die die Flächen für Windkraftanlagen plant, die Genehmigungen erteilt und Auflagen festlegt. Als solcher muss er sich an das staatliche Neutralitätsgebot halten und streng Recht und Gesetz beachten. Wer aber so redet wie Herr Lübcke und beispielsweise naturschutzrechtlich klar definierte Einschränkungen für Windindustrieanlagen abtut und sich zeitgleich öffentlich darüber freut, dass er privat viel Geld mit dem Ausbau der Windkraft verdient, der sollte nicht über die Genehmigung von Windkraftanlagen entscheiden dürfen.«


11:02 | focus: Nahles’ letzte Intrige hat zu ihrem eigenen Ende geführt

Wer nach Gründen für den Abstieg der SPD sucht, sollte innerhalb der Partei anfangen. Intrigen, Machtspielchen und ständige Personalwechsel in der Spitze kennzeichnen die Partei seit vielen Jahren. Die Wahl zum Fraktionsvorsitz vorzuziehen war eine Nahles-Intrige, die nicht gefruchtet hat. Die SPD in dieser Form ist unregierbar und von einer "Erneuerung in der Opposition" weit entfernt.

11:00 | Leser-Zuschrift "Flugbereitschaft" von gestern

Es ist bei der Flugbereitschaft wohl ebenso wie bei den sog. fliegenden Verbänden! Die Tornado bzw. Eurofighter dürfen nicht von Soldaten gewartet oder repariert werden. Vertraglich steht dies den Herstellern zu, obgleich die Luftwaffe über qualifiziertes Personal und Technik verfügt!

12:41 | M zum Leser darüber "Bären aufgebunden?"
"Die Tornado bzw. Eurofighter dürfen nicht von Soldaten gewartet oder repariert werden."
Werter Leser, da hat ihnen aber jemand einen ganz dicken Bären aufgebunden. Die taktischen Luftwaffengeschwader (31, 33, 51, sowie 71, 73, 74) haben je eine eigene Wartungs,- und eine Instandsetzungsstaffel. Diese führen die Vor,- und Nachfluginspektionen durch und leisten planbare und nichtplanbare Instandsetzungen. Zum Teil leisten dort auch zivile Arbeitskräfte, meist ehemalige Soldaten, ihre Arbeit, aber überwiegend sind es aktive Zeit,- und Berufssoldaten. Unten ein kurzes Video über die Jungs von der Tornado-Wartung. Für Eurofighter bitte googlen, es ist dort nicht anders. Ich hätte allerdings noch viel privates Material (F-4F - anything else is a target). https://www.youtube.com/watch?v=-w8Pz4rgZtk

02.06.2019

20:45 | tichy: Nahles geht weg. Die SPD kann auch weg, und was ist mit der CDU

Der Rücktritt von Andrea Nahles zeigt: Das Ende der einstigen Volkspartei SPD ist unaufhaltsam. Bei der CDU sieht es nur wenig besser aus. Jetzt rutscht das politische System in die Krise. Neue Köpfe und Inhalte sind nicht in Sicht. Vorerst.

Die Leseratte
Roland Tichy bringt es auf den Punkt. Er benennt die Fehler der SPD (und auch der CDU), die die Probleme der Welt lösen wollen, aber nicht die ihrer Wähler. Das Nahles geht verdiene Respekt, denn bei der CDU gehe niemand: Weder die Kanzlerin, noch von der Leyen, noch Giffey, nicht Maas - und Seehofer erst recht nicht. Beide kämpfen gegen einen imaginären Feind von recht, dabei steht er mit den Grünen links! Diese nehmen der SPD schon länger die Wähler weg, die CDU verliert hauptsächlich an die AfD. Dass sie noch etwas besser dasteht liege nur daran, dass es die AfD noch nicht so lange gibt.

15:02 | faz: Eine Partei dankt ab

Für die SPD ist der Rücktritt Andrea Nahles’ die schlechteste aller Möglichkeiten: Niemand weiß nun mehr, wie es weitergehen soll. Auch die SPD-Politiker aus der zweiten und dritten Reihe, die in den vergangenen Wochen und Monaten gegen Nahles stänkerten und intrigierten, wissen es nicht.

16:21 | MMNews: SPD weg, GroKo weg - kommt jetzt Kanzler Habeck? TB

Die Leseratte
Die FAZ hat ein Problem der SPD benannt, das diese schon seit Jahrzehnten hat: Die Selbstzerfleischung. Ich habe ihr als Wähler seinerzeit den Rücken gekehrt, weil ich diese durch den Neid, die Missgunst und natürlich Machtgier der Imkompetenten getriebenen Grabenkämpfe und Intrigen einfach satt hatte. Sobald mal jemand sich daran machte, wirklich etwas zu erreichen, im Volk beliebt war, wurde er demontiert. IMMER!
Das Einzige, was wir jetzt hoffen können, sind KEINE Neuwahlen! Noch ein Dreivierteljahr Regierungsbildung braucht keiner! Die Grüninnen wurden zwar gerade schon passend in den Umfragen VOR der CDU positioniert, ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Aber wie schon jemand schrieb: Den Grüninnen könnte nichts Schlimmeres passieren, als plötzlich ein wirkliches Regierungsprogramm entwerfen zu müssen. Dann müssten sie nämlich auch sagen, was das alles kostet - womit nicht nur die Finanzierung gemeint ist, sondern auch der Freiheits- und Wohlstandsverlust! Die Wähler würden dann endlich aufhören, die Grünen durch die emotionale Gutmenschenbrille zu sehen sondern realisieren, dass sie unwählbar sind.

09:05 I TQM: Meutherei auf der Bounty?

Sputnik berichtet aus Sachsen, wo Verstand mehrheitsfähig zu sein scheint: Bei der Europawahl war die AfD in Sachsen am 26. Mai stärkste Kraft geworden und hatte wie schon bei der Bundestagswahl 2017 die CDU hinter sich gelassen. Nach den Worten von Urban soll es künftig nicht mehr möglich sein, Politik gegen die AfD zu machen. Islamunterricht an Sachsens Schulen soll es mit der AfD nicht geben. Das Programm sieht zudem 5000 Euro Begrüßungsgeld für Neugeborene vor. Urban sagte: „In der Schule soll die Gemeinschaft von Vater, Mutter und Kind als erstrebenswertes Familienmodell vermittelt werden. Werbung für Homosexualität, Gender-Gaga und Frühsexualisierung haben in unseren Schulen nichts verloren.“
Statt wie Meuthen, Gauland&Co. darauf zu warten, ob die CDU/CSU nicht vielleicht doch einmal die AFD ein "bisschen lieb hat", präsentiert sich die AFD-Sachsen als echte Alternative für Deutschland, als Botschafter der unterdrückten Mehrheit, zugekleistert vom BRD-Mainstream. Genau das ist der richtige Weg! Hoffen wir, daß der AFD-Defibrillator aus Sachsen rasch dem Infarkt in der Berliner- und  West-AFD den Garaus bereitet und zwar durch weitere Kantersiege!

 

08:09 | achgut: Flugbereite Verschwörungstheorien

„Die Aufregung an jenem Freitagmorgen sei groß gewesen, erinnert sich ein Verfassungsschützer. Man habe sofort an Sabotage oder einen Cyberangriff gedacht. Seither hören auch Bundeswehrangehörige aus Kanzleramt und Außenministerium immer wieder Spekulationen und Befürchtungen, ob es sich womöglich doch um einen gezielten Angriff gegen Deutschland, gegen die Bundesregierung, handeln könnte. Die Vorstellung ist ungeheuerlich.“

Lasst doch die Verschwörungstheorie und erkennt endlich die Wahrheit:
Deutschland bringt einfach keinen mehr hoch - keinen Regierungsflieger!TB