26.09.2020

18:11 | pp: phoenix persönlich: Dieter Nuhr bei Alfred Schier

„Wir haben ein Problem mit Presseöffentlichkeit, Denunziation, Diffamierung und Etikettierung von Andersdenkenden.“ Es gehe nicht darum, Argumente zu widerlegen, sondern um die „Vernichtung der Persönlichkeit.“

Und wenn wir die Sache auf ein paar Stufen höher betrachten wird jetzt schnell klar, woher der Wind weht und warum es schon wieder so massiv gegen Mitteleuropa im allgemeinen und Deutschland im Speziellen geht. Und wiedermal gegen die Bevölkerung und die Wirtschaft! Die Pandemie ist hierfür eine bloße Ablenkung! OF

11:52 | NDR: Asyl für syrischen Folterchef?

Die Bundesregierung hat trotz Warnung einen mutmaßlichen syrischen Folterchef nach Deutschland geholt und ihm ohne Anhörung Asyl gewährt...Seit April 2020 steht Anwar R. wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Deutschland vor Gericht. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, für 58 Morde und mindestens 4.000 Folterungen verantwortlich zu sein...Beate Richter, damals Leiterin einer deutschen Entwicklungseinrichtung in Jordanien, hatte den deutschen Botschafter in Jordanien vor der Aufnahme von Anwar R. gewarnt. In einer E-Mail, die Panorama vorliegt, schrieb sie dem Botschafter, Anwar R. habe "in der Abteilung (…) gearbeitet (…), wo man unter Folter die Menschen befragt". Sie finde es "ungerecht und empörend, dass Deutschland gerade für solche Menschen die Türen öffnet, obwohl doch laut Medienberichten ca. 22.000 Syrer ein Einreisevisum beantragt haben."

Da sage noch einer die Bundesregierung fände kein Fachpersonal. Welchen beruflichen Weg wird der Mann wohl einschlagen? Coronabeauftragter der Bundesregierung? Weiterer Nudgingexperte im Kanzleramt? Staatssekretär im Gesundheitsministerium? Schau`n mer mal.  RI

13:29 | Leser-Kommentar
Innenminister wird das Goldstück. Wir könnten in D eh mal jemanden gebrauchen mit Pfeffer im Hintern.
Machen wir mal ernst. Jetzt wird nicht mehr überwacht und abgehört, sondern direkt hingefahren und gefragt... und wenn da nur heisse Luft kommt, zack ist das Ohrwaschl furt. Ich hätte da auch gleich noch ne Liste mit zu Befragenden parat... Verrat, Betrug, Nötigung, Freiheitsberaubung und Körperverletzung betreffend, oder so...

06:43 | Focus:  Vertrauliches Protokoll legt nahe, dass Scheuer im Maut-Skandal gelogen hat

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat in der Aufarbeitung des Maut-Desasters womöglich gelogen. Das berichtet die ZDF-Nachrichtensendung "heute" unter Berufung auf ein vertrauliches Protokoll.
Scheuer hatte in einer Befragung im Bundestag am 25. September 2019 gesagt, eine Verschiebung der Unterzeichnung des Vertrags mit dem Betreiberkonsortium um die Firmen Eventim und Kapsch bis nach dem EuGH-Urteil habe nie zur Debatte gestanden. Stattdessen wurde der Vertrag fünf Monate vor dem Verbot durch den EuGH unterzeichnet, was den deutschen Steuerzahler bis zu 560 Millionen Euro kosten könnte.

... ein weiteres Anzeichen für eine Demokratur, ein Politiker kann lügen, Geld verschwenden oder unfähig sein .... und trotzdem behält er seinen Job. TS

25.09.2020

19:37 | mmnews: AOK: Deutsche Ärzte verschrieben häufiger Hydroxychloroquin

Der Malaria-Wirkstoff Hydroxychloroquin, dem eine Wirkung gegen das Coronavirus nachgesagt wird, hat auch in Deutschland viele Anhänger gefunden. Das zeigt eine vorläufige Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK, über die der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Wurden im Februar dieses Jahres geschätzt rund 704.000 Tagesdosen Hydroxychloroquin abgegeben, waren es im März schon fast 1,06 Millionen.
Damit wurde das Medikament fast 10.000 Patienten mehr verschrieben als im Monat zuvor, so die AOK-Analyse. Im April und Mai sanken die Zahlen zwar wieder, blieben aber auf einem höheren Niveau als im Vorjahr. Im Juni lagen die Werte dann unter dem Durchschnitt des Vorjahres. In Europa wurde der Wirkstoff für die Behandlung von Covid-19 nie zugelassen. Zudem warnte Anfang April die Europäische Arzneimittel-Agentur vor dem Einsatz bei Corona-Patienten.

Die Leseratte:
Viele Ärzte scheinen doch vernünftiger zu sein, als es den Anschein hat. Jedenfalls wurde zum Höhepunkt der Corona-Epidemie in Deutschland vermehrt Hydroxychloroquin verschrieben, obwohl es in Europa gar nicht zugelassen ist und von Seiten der Politik auch diffamiert und verteufelt wird. Passt halt nicht, dass es ein einfaches (und sogar billiges) Medikament gibt, mit dem man die wenigen, die es schwerer erwischt, einfach behandeln und heilen kann. In Frankreich wurde es ja sogar explizit verboten. Klar, warum sollten sich 99 % der Bevölkerung impfen lassen, um das 1 % besonders gefährdeter Menschen zu schützen, wenn das nicht mal notwendig ist?

Also wenn es der Spiegel schreibt, schaut es fast nach einer Hetzkampagne gegen Trump aus, der die Sache ja ins Rollen gebracht hat! Als nächstes werden sie dann wieder die alte WHO-Geschichte mit der Überdosierung aus dem Hut zaubern und sagen, der Donald wolle mit dem Mittel Werbung für das Totbringende machen und treibe die Menschen ins Unheil oder irgend so einen Mist! Die Story riecht ja förmlich. OF

16:31 | kandare: Die Marionetten fallen, das »BRD« Ende ist nah!

Es sieht tatsächlich so aus, als ob alles nach einem Plan liefe. Wie es scheint, werden die Marionetten nach und nach verschwinden…

Da bin ich skeptisch. "normale" Prozesse werden hier als Punkte nach dem Plan bezeichnet. Kennen wir von Obama und Clinton. Sobald die einmal 14 Tage nicht öffentlich erscheinen, wird sofort der große Wechsel ausgerufen! TB

12:54 | focus: Finanzminister Scholz will mit Schulden-Orgie seine Wähler bei der Stange halten

Märchenstunde im Kabinett: Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wird heute die Finanzplanung der Jahre bis 2024 erläutern. Allerdings ohne eine Lösung für die gewaltige 131-Milliarden-Lücke im Etat zu präsentieren, die Experten ihm vorrechnen. Die Großkoalitionäre sind sich einig: Schulden jetzt, Seriosität später.

"Seriosität VIEL später" sollte es wohl heißen, denn im Bundestagswahlkampf wird die Frage nach der Finanzierung der Coronaschulden bestenfalls eine untergeordnete Rolle spielen. Angesichts der allgemeinen Stimmungslage gilt ja jeder, der diese Frage aufwirft, als großer Spielverderber. AÖ

23.09.2020

12:34 | bielmeiersblog: Deutsche Sparquote schießt in Q2 auf über 20 Prozent

In„Normalzeiten“ folgt die Sparquote privater Haushalte in Deutschland einem saisonalen Muster: Im ersten Quartal – nach Weihnachten und vor der Urlaubssaison – legen die Bürger mit durchschnittlich gut 14 Prozent einen hohen Teil ihres Einkommens auf die hohe Kante, während die Sparrate in den nachfolgenden Quartalen mit rund 9 bis 10 Prozent deutlich niedriger ausfällt. Als Folge der Corona-Krise wird das übliche Muster in diesem Jahr jedoch ordentlich durcheinandergewirbelt.

Angst-, Vorsichts- und Zwangssparen tun ihre Wirkung. AÖ

14:30 | Bambusrohr
oh weh, wenn die Banken abkacken und die Forderungen der Sparer sich in Luft auflösen, kriegt Merkel ernsthafte Probleme.

08:45 | olli: Alle Verbote der Grünen

In dieser Übersicht habe ich alle Verbote der Grünen Partei (Bündnis 90 der Grünen) aufgelistet. Diese Liste wird stetig erweitert, wenn ein Wunsch-Verbot der Grünen fehlt, schreibt dies gerne in die Kommentare.

Zeitsparender wäre, die in den Augen der grünen noch erlaubten Aktivitäten zu nennen
- Steuerzahlen
- Migration
- Drogen
- Deutschlandhass
- Kinderliebe! TB

09:20 | Monaco
86, die neue böse Zahl !? Herr Blümel, wissen Sie welche Partei in Deutschland 86 Verbote unterstützt ? Ja, hmmmmm, i hob´s vergessen.......

14:43 | Leser-Kommentar
gerne erweitere ich die Liste der uns noch erlaubten Dinge:
Veganes Essen
Radfahren
Mainstream medien konsumieren
und Hackeln oder schepfn wie sie als Steirer zu sagen pflegen.

22.09.2020

15:40 | ET:  Erste Stadt in Bayern schließt alle Schulen – Söder: Wir gehen den bayrischen nicht den schwedischen Weg

In Bayern wurden wegen der gehäuften Corona-Testfälle im unterfränkischen Bad Königshofen alle Schulen und Kitas geschlossen. Es ist die erste Stadt in Bayern, die im neuen Schuljahr zu diesen Maßnahmen greift. Die Schließung gilt nach Angaben des „Bayrischen Rundfunks“ zunächst für heute und morgen. 6.000 Einwohner leben in der Stadt.

Wenn es so weitergeht, werden die Grashalme auf der Wiesn auch noch Masken tragen ... und eine Ansammlung von 5 Halme verboten werden. TS

16:10 | Der Bondaffe  
Diese Aussage kennen wir schon von einem Vorgänger von Markus Söder, nämlich dem damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Max Streibl. https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Streibl

Jener glänzte 1992 mit der Aussage der bayerischen Art: "Als am 6. Juli 1992 bei der Eröffnung des 18. Weltwirtschaftsgipfels in München nach einem Polizeikessel 500 Demonstranten festgenommen wurden und am Vorgehen der Polizei Kritik laut wurde, bemerkte Streibl, wenn jemand glaube, sich mit Bayern anlegen zu müssen, dann sei es eben „bayerische Art“, „etwas härter hinzulangen“"

Die bayerische Art, der bayerische Sonderweg, damit macht man sich nicht beliebt. Das ist auch ein Stolperstein. Da wird die Qualifikation schon mal in Frage gestellt. https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13679674.html

"Zweifel an seiner Eignung hat der Regierungschef, nach etlichen Ausfällen und Entgleisungen, neuerlich mit seiner Haudrauf-Parole genährt, wer sich mit Bayern anlege, müsse mit "etwas härterem Hinlangen" nach "bayerischer Art" rechnen. "

 

06:56 | Welt:  Das Märchen von den 2,4 Millionen Helden

Die Gewerkschaften wollen mit Warnstreiks höhere Gehälter im öffentlichen Dienst durchsetzen. Die Corona-Helden müssten mehr Geld bekommen, heißt es. Doch Zahlen zeigen, dass viele der Mitarbeiter keineswegs in den Helden-Berufen arbeiten.
Vorangekommen ist in den Tarifgesprächen am Wochenende wenig, umso größer ist jetzt die Aufregung. „Die öffentlichen Arbeitgeber haben sich zwei Runden lang eingemauert. Damit sind Warnstreiks unvermeidlich“,

.... was habt ihr erwartet?  Helden gibt es nur bei Regierungs-Presse-Konferenzen!  Der Rest ist Wahlvieh und Zahlsklaven.  TS

21.09.2020

19:05 | jouwatch: „Reichstags-Sturm“: Ein buchstäblicher Treppen-Witz

Was halbwegs nüchterne politische Beobachter und die Minderheit von unvoreingenommene Journalisten seit Beginn an wussten, wird nun ausgerechnet vom Berliner Senat kleinlaut auf Anfrage der Opposition bestätigt: Es gab nie einen „Reichstagssturm“, schon gar nicht war das Hohe Haus zu irgendeinem Zeitpunkt gefährdet oder von „Rechtsextremen“ bedroht. Die ganze faule Steinmeier-Show inklusive Ehrung der drei heldenhaften polizeilichen „Verteidiger“ entpuppt sich als Farce. Hinzu kommt: Die Demo vorm Reichstag hätte gar nicht stattfinden dürfen.

Die Leseratte:
Jetzt ist es also amtlich: Auf eine Anfrage der Opposition musste der Berliner Senat zugeben, dass es nie einen "Reichtstagssturm" gab, es waren einige hundert Personen auf der Treppe, aber niemand hat versucht ins Gebäude einzudringen. Unter den Festgenommenen fand sich bisher auch nur eine einzige Person, der man eine gewisse Nähe in rechte Kreise nachsagt. Da "stürmten" also auch keine schrecklichen "Reichsbürger". Und noch eine Peinlichkeit kam ans Licht: Das Demonstrieren im Dunstkreis von Reichstag etc. ist grundsätzlich nicht erlaubt, bzw. dürfen Demonstrationen dort nicht genehmigt werden - diese wurde aber genehmigt! Da kommt der böse Verdacht auf, dass das ganz bewusst geschah, um genau solche Bilder zu provozieren, die man dann ausschlachten wollte. Dazu würde auch passen, dass man ausgerechnet dort an Polizei "sparte".

Natürlich arbeiten sie mit allen Tricks! Und das schöne dabei, Frank-Walter der Allmächtige hatte drei Helden, denen er PR-wirksam die Medal of Honor umhängen durfte! OF

16:33 | RT: München beschließt Maskenpflicht auf einigen öffentlichen Plätzen
Angesichts steigender angeblicher Infektionszahlen hat die Hauptstadt Bayerns beschlossen, auf bestimmten öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht einzuführen...Das ist das Ergebnis einer Sitzung des Krisenstabes der Stadt, der am Montagvormittag wegen der anhaltend hohen angeblichen Infektionszahlen getagt hatte.

Markus Söder, Bayerns Chef-Verschwörungstheoretiker, hat den nächsten Feind ausgemacht: Die frische Luft. Nachdem gestern der bayerische Graf von Nimmersatt in die Mikros weinte, dass sich die Bayern angstfrei an der frischen Luft aufhalten, erfüllte bereits heute Söders Münchner OB die Wünsche des bayerischen Alleinherrschers. Bayerns Bürger sollen auf bestimmten „öffentlichen Plätzen“ nur noch durch Söders Bußgeldlappen atmen dürfen.

Was kommt wohl als Nächstes aus der bayerischen Irrenanstalt? Hier einige Ideen:
1. Markus Söder präsentiert: Verhaltenshinweise für die 33. Welle.
2. Söders Nachtgedanken: Warum Sie die Maske auch beim Schlafen tragen müssen.
3. Spontane und zufällige Wohnungskontrollen ohne Durchsuchungsbefehl.
4. Söder erlässt Maskenzwang für bayerische Soldaten im Bundeswehreinsatz in Mali.
5. Söder erlässt Wohnungsnutzerbeschränkung auf maximal eine Person pro Wohnung. Familien und Mitbewohner dürfen kostenfrei in das neugeschaffene Coronaferienlager auf der Theresienwiese umziehen.  RI

16:04 | jf: Katholische Frauengemeinschaft beschließt Unvereinbarkeit mit AfD

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) hat die Mitgliedschaft in der AfD für unvereinbar mit einer Zugehörigkeit zu ihrem Verband erklärt. Die KFD positioniere sich damit „klar gegen Rechtspopulismus, Rassismus und überholte Geschlechterrollen“, begründete die Frauengruppe ihre einstimmige Entscheidung bei der Bundesversammlung in Mainz.

Diese Laiengruppierungen sind derart linksverstrahlt, dass man diese Gruppierungen nur mehr sterben lassen kann, eventuell mit dem Beschleuniger, selber auszutreten. AÖ

13:39 | astrovitalis: Lieber in Österreich gefangen als im Merkel/Spahn-Land

Lieber in Österreich gefangen als im Merkel/Spahn-Land

Wie tief sind wir alle gesunken? Jetzt wählen wir schon sorgfältig unsere Verließ aus, anstatt uns überhaupt gegen das rechtswidriges Grounding zu wehren! TB

07:10 | jouwatch:  Prognose: Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

andschaftszerstörung per Windrad, Kulturzerstörung per Massenimmigration, Zukunftszerstörung per Bildungsmisere, Wirtschaftszerstörung durch massive Angriffe auf die Autoindustrie, Motivationszerstörung durch Steuerwahnsinn, Zerstörung des Rechtsstaats durch verfassungswidrige Anordnungen – der deutsche Linksstaat ist auf dem besten Wege, eine veritable Klapsmühle zu werden.

Die Leseratte
Nette Zustandsbeschreibung der Irrenanstalt namens Deutschland. Immer gut, wenn mal wieder gewisse Dinge zusammengefasst werden, die man schon fast vergessen hatte bzw. die schon "normal" geworden sind.

08:05 | Leser-Kommentar
Tja, die kommunistisch geprägte Ost-CDU hat bei Ihrer Integration in die West-CDU ein dickes Kuckucks Ei ins Kanzleramt gelegt.
Alte SED Seilschaften besetzten Schlüsselpositionen in Ämtern und Politik und gestalteten die ehemalige Politiklandschaft oppositioneller Parteien in eine mehr oder weniger gleichgeschaltete Einheitspartei GroKo.
Damit war der Weg frei für die Rache Honeckers Westdeutschland nachhaltig zu deindusrislisieren (Energiepolitik, Autoindustrie) die Gesellschaft zu zerstören und die Justiz zu zersetzen um den Rechtsbruch bis zum Ende durchzuführen.
Dafuer wurde das Kuckucks Ei im Kanzleramt von der breiten Bevölkerung jahrelang verehrt und gewählt.
Soll keiner sagen er hätte davon nichts geahnt!

20.09.2020

17:25 | ET: Bundeswehr: Neuer Freiwilligendienst zieht überdurchschnittlich viele Minderjährige an

Fast jeder fünfte Interessent für den neuen Heimatschutzdienst ist minderjährig. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Einzelfrage des Linke-Bundestagsabgeordneten Norbert Müller hervor, über welche die „Welt“ (Montagsausgabe) berichtet.
Unter den 1.800 Interessenten, die sich zum Bewerbungsstart am 1. September gemeldet hatten, sind demnach 339 Jugendliche unter 18 Jahren. Nach dem Ende der Schule ziehen viele Jugendliche auch eine Ausbildung in der Armee in Betracht.Linker Politiker fordert Rekrutierungsstopp...

Interessante Signale! Vom Ego-Shooter im Kinderzimmer in die Vorstufe zur Waffe!? Mangels anderer Perspektiven? Weil die mittlerweile eh jede verirrte Seele brauchen können..!? Auch das gab`s schon mal, dass man Kinder für die Kanonen unter dem Aspekt der Freiwilligkeit scharf gemacht hat für die Opferbank! OF

17:57 | Die Leseratte:
In Anbetracht des Namens "Heimatschutzdienst" dachte ich im ersten Moment an patriotische Jugendliche. Da es davon möglicherweise nicht ganz so viele gibt und Rääächte in der Bundeswehr ja auch unwillkommen sind, kam mir der zweite Gedanke: Söhne Allahs, die sich kostenlos an der Waffe ausbilden lassen wollen (ohne dafür in ein entsprechendes Lager im Nahen Osten reisen zu müssen)?

Werte Leseratte! Ihr zweiter Gedanke ist schauderlich. Gewisse Tendenzen in diese Richtung sind ja leider bereits ersichtlich! Man möchte gar nicht... OF

12:30 | nrz: Corona-Demo: Polizei erwartet bis zu 10.000 Teilnehmer

In Düsseldorf findet am Sonntag (20. September) eine Demo gegen die Corona-Auflagen statt.
Die Anmelder hoffen auf bis zu 50.000 Teilnehmer – die Polizei stellt sich auf bis zu 10.000 Menschen ein.
Die Teilnehmer müssen bei der Demo keine Maske tragen, aber Mindestabstand einhalten.

11:50 I pp: Gemerkeltes Deutschland: Rentner raus, Migranten rein!

Renter, die ein Leben lang für unsere Gesellschaft gearbeitet und in die Sozialkassen eingezahlt haben, müssen immer öfter aus Deutschland in andere EU-Länder auswandern, weil sie sich das Leben hier nicht mehr leisten können. Ersetzt werden sie durch Immigranten, die nach Deutschland kommen, um hier ein besseres Leben führen zu können.

 

10:58 | jouwatch: Kindesschutz: Grüne warnt davor, Pädophile zu „dämonisieren“

Lebensechte Sexpuppen, die wie kleine Mädchen aussehen – am Mittwoch beschloss der Landtag NRW, Einfuhr, Erwerb und Besitz solcher Artikel unter Strafe stellen zu wollen. Die Grünen haben da jedoch durchaus so ihre Bedenken. Es melden sich „Störgefühle“ an, wenn solch ein Dreck – ohne vorher kostspielige Studien durchgeführt zu haben – mit Bausch und Bogen verdammt werden soll.

Und um die Störgefühle der Nichtgrünen (90 % der Deutschen lt. Bundestagswahl 2017), die uns alle überkommen, wenn wir täglich ihre Wahnsinnsvisionen und -ideen  ertragen müssen, machen sich die Grünen aber keine Sorgen! TB

Ergänzung des Einsenders
Grüne Stillleben aus der BääääRäääDäää: Es ist einfach ekelhaft & hoffnungslos.
https://www.goldseiten.de/artikel/465526--Gruene-Machtuebernahme.html

19.09.2020

07:29 | ntv:  FDP kämpft gegen das Umfragetief an

Was die Umfragewerte angeht, sieht es für die FDP derzeit alles andere als berauschend aus. Parteichef Lindner will mit einem Personal- und Themenwechsel umsteuern. Nach der Bundestagswahl in einem Jahr wollen die Liberalen wieder auf der Regierungsbank sitzen.
FDP-Chef Christian Lindner hat unmittelbar vor dem Parteitag die Bereitschaft der Liberalen bekräftigt, nach der Bundestagswahl Regierungsverantwortung zu übernehmen. "Wir sind gesprächsbereit, wenn die Inhalte stimmen"

... "Wir sind gesprächsbereit .. wenn die Inhalte stimmen!" ... wirklich, so eine Meldung kann man ab 10% der Wählerstimmen loslassen!  Wenn die FDP reden will sollte sie geschlossen zu einem Therapeuten gehen, vielleicht hilft es ja. Niemand, wirklich niemand braucht diesen Haufen von Politikern. TS

12:59 | Leser Kommentar  
Die FDP und die SPD sind überflüssig geworden. Wenn ich allerdings die gesamten Wasserträger der Tyrannen-Macht anschause, dann sollten diese cducsuspdfdpgrüne, möglichst schnell verschwinden aus unseren Leben. Niemals sollte vergessen werden, dass alle genannten Parteien, verantwortlich sind für den Zustand in unseren Lande sind. Leider gibt es keine wirklich echte Alternative Partei derzeit. 
Was wir bräuchten, wäre eine Partei mit einer ersten Priorität, wo die Interessen der Mehrheit der Bürger wieder oben auf sind und Lobbyismus als ein Kapitalverbrechen gilt. Um nur wenige Parameter zu nemmen.

Was wir brauchen ... sind mündige Bürger!  Was hilft es die Parteien auf ein "Mindestmaß" zurückzuschneiden, die handelnden Personen auszuwechseln und eine demokratische Kultur zu fordern, wenn die Bürger lieber Burger essen und sich im Fernsehen nachhaltig Verdummen lassen?  Was hilft hier die Kritik an den Parteien, die weinerliche Zustandschilderung zu unseren Ländern .... wenn wir lieber die deutsche Version von "Sex in the City" schauen ... der Bulle von Tölz.  Inzwischen hege ich mehr Hoffnung darauf, eine außerirdische Spezies zu finden ... als eine kritische Masse an mündigen Bürgern. TS
P.S.:  Damit meine ich nicht die Leser von b.com .... den auf deren Kritik freue ich mich, weil sie fundiert ist und nicht mit Floskeln behaftet. 

18.09.2020

17:38 | ET: Heftige Bundestagsdebatte um „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ – Teil 2

Quarantäne, Abstandsregeln, Maskenpflicht. Selbst wenn der Bundestag die ausgerufene "epidemische Lage von nationaler Tragweite" aufheben würde, sollte sich an der derzeitigen Situation so schnell nichts ändern. Darin waren sich die meisten Politiker in der Bundestagsdebatte am 17. September einig.
Reisebeschränkungen, Quarantäne, Kontaktverbote. Politisch und juristisch gesehen befindet sich Deutschland seit Ende März in einer „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“. Seither wurden dem Bundesgesundheitsministerium bestimmte Vollmachten zum Schalten und Walten über das Land übertragen. Das Parlament hat sich vorbehalten, den Notstand zu beenden. Dazu lag nun zum zweiten Mal ein Antrag vor. Nachdem die AfD mit ihrem Antrag im Mai gescheitert war, versuchte die FDP die ausgerufene epidemische Lage zu beenden – und scheiterte ebenfalls. CDU: Bürger haben Recht auf körperliche Unversehrtheit!

Richtig, werte CDU, es ist ein Recht des Menschen auf körperliche, geistige und seelische Unversehrtheit! Deshalb weg mit all den Zwangsmaßnahmen, eure heraufbeschworene Not gibt es nicht! Und das sich im Spätherbst und Winter Menschen mit Viren und Bakterien infezieren und erkranken, sogar auch sterbern, ist keine neue und verteidigenswerte Erkenntnis; es ist halt so! OF

19:04 | Die Leseratte:
Was für ein Haufen heuchlericher bis komplett falscher Argumente:
Es beginnt schon damit, dass immer wieder die positiv Getesteten mit Infizierten oder teilweise sogar mit "Erkrankten" (nicht jeder Infizierte erkrankt auch) gleichgesetzt werden. Dann der totale Schwachsinn, es würde sich nichts ändern, wenn die „epidemiologischen Lage von nationaler Tragweite“ aufgehoben würde, "denn alle Regelungen würden von den Bundesländern und Kommunen beschlossen"? Selbige konnten unsere Grundrechte suspendieren aufgrund eben dieser vom Parlament beschlossenen "Lage". Wird diese aufgehoben, sind alle diese Regelungen gesetzeswidrig und müssen sofort aufgehoben werden, ansonsten werden die betreffenden Verfassungsgerichte sie kassieren. Soviel dazu.
Und wo gibt es ein Gesetz, das eine monatelange "Vorratsregelung" vorsieht für eine Situation, die evtl. irgendwann demnächst möglicherweise eintreten KÖNNTE! Da wird mit Hinweis auf die Erkältungs- und Grippesaison Panik verbreitet! Und das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist MEIN Recht (als Bürger) und nicht das Recht des Staates, übergriffig zu werden und mich zu bevormunden und zu drangsalieren! Wo bleibt übrigens meine körperliche Unversehrtheit, wenn ich einen Zwangstest erdulden muss oder ein Zwangsimpfung (derzeit vielfach schon gegen Masern)? Das Stichwort heißt Eigenverantwortung!

Ihre Worte in Gottes Ohr! Eine völlig verstrahlte Vollkaskogesellschaft kennt keine Eigenverantwort mehr! Die wird sie erst wieder schmerzlich erlernen müssen, wenn`s so richtig weh tut und der Schuttberg aus der Vergangenheit wegzuräumen ist!? OF

 

16:04 | faz: Bund will 2021 rund 96 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen

Im Kampf gegen die Corona-Krise will Finanzminister Olaf Scholz (SPD) im Bundeshaushalt 2021 rund 96 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Auch im kommenden Jahr soll die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse ausgesetzt werden, wie es am Freitag aus Kreisen des Finanzministeriums hieß. Der Krise solle nicht hinterhergespart werden.

Das entspricht rund 3% des BIP, wobei angesichts der spätestens im Herbst stattfindenden Bundestagswahlen natürlich nicht auszuschließen ist, dass sich die Regierung "großzügiger" zeigen wird. AÖ

15:40 | welt: „Bedauerlich, dass Dieselmotor als dreckig abgeschrieben wird“

Der VW-Skandal und die Folgen: Der ADAC beklagt den zu Unrecht schlechten Ruf von Diesel-Fahrzeugen – und wirbt dafür, diese auch künftig zu entwickeln. Beim Thema Schadenersatz wird indes ein scharfer Vorwurf gegen den Autobauer laut.

Zu wenig und zu spät - so steht es zu befürchten. Die GrünInnen*Außen haben es in den vergangenen Jahren in Kollaboration mit vielen Medien, ihren Vorfeldorganisationen der NGOs geschafft, ein allerklärendes Narrativ in die Köpfe der jungen Menschen zu implantieren. Gegen diesen grünInnen*außen Lebensstil, oder in der Sprache der GrünInnen*Außen Lifestyle, ist es zudem fast unmöglich, mit Argumenten anzukommen. AÖ

15:22 | jf: Seehofers „Nein“ zur Polizeistudie – Es darf gewettet werden

Wie lange wird es dieses Mal dauern, bis Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) seine Meinung ändert? Nachdem er jüngst in der Frage der Aufnahme der Moria-Migranten seinem Ruf als Umfaller der Nation wieder alle Ehre machte, steht er wieder im Fokus. Grund ist die Aufregung um rechtsextreme Nachrichten in einer Chatgruppe von Polizisten in Nordrhein-Westfalen.

Die durchschnittliche Umfallerzeit von Horst "Drehhofer" Seehofer liegt ja bei keinen 72 Stunden. Spätestens Anfang nächster Woche wird er uns also mit der Nachricht beglücken, dass er diese Studie in Auftrag geben wird. AÖ

14:40 | Lesser-Zuschrift "Nur so viel zum Thema NRW Wahlen!!!"

109% Gesamtergebnis, wenn das mit rechten Dingen zu ging da möge ich Eichelburg heißen.

Bildschirmfoto 2020 09 18 um 14.39.44

12:50 | welt: Christian Wulff findet seinen Satz zum Islam „notwendiger denn je“

„Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“: Zehn Jahre ist es her, als Christian Wulff mit diesem Satz heftige Debatten auslöste. Jetzt bekräftigt der Altpräsident dessen Richtigkeit – und lobt das Auswärtstrikot des 1. FC Köln.

Wer solch' einen Präsidenten hat(te), der braucht wahrlich keine Feinde mehr. AÖ

17.09.2020

17:12 | pb: AfD beantragt heute im Bundestag zum dritten Mal seit Frühjahr 2020, den Zustand der epidemischen Notlage endlich zu beenden

Medienwirksam stellt die FDP derzeit Pressemitteilungen und Anträge in den Raum, wonach sie als erste und einzige Fraktion die von der Bundesregierung willkürlich eingeführte rechtliche Corona-Notlage ablehnen und aufheben wolle.
Der Haushaltspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Peter Boehringer, stellt dazu klar:
„Die Behauptung der FDP ist falsch und bedarf gleich mehrerer Richtigstellungen. Während die FDP das Thema erst seit Kurzem für sich entdeckt hat und selbst noch jetzt NICHT die Corona-Maßnahmen selbst ablehnt (sondern sie einfach nur in Form einfachgesetzlicher Regelungen umsetzen will), hatte sich die AfD-Fraktion bereits zu Beginn des Lockdowns für eine zeitliche Begrenzung und für ein sehr schnelles automatisches und unbedingtes Ende aller Maßnahmen eingesetzt. Als ich noch am Tag der ersten Abstimmung im Bundestag am 25. März 2020 genau dies einforderte und beantragte, wurden wir seitens der anderen Fraktionen mit Spott und Häme bedacht.

Es ist mittlerweile selbst für den geneigten Laien-Beobachter nicht mehr nachvorllziehbar, auf welch laienhafter Argumentationsbasis dieses ganze C-thema politisch noch hochgehaltne wird! Stoppt endlich diesen ganzen Krampf! OF

16.09.2020

20:02 | Leserkommentar zu GER im allgemeinen:
Jedes Mal dieser Ekel wenn ich auf Deutschland tippe und die Nachrichten lesen muß. Liebes B. com Team, Ihr könnt nichts dafür. Es sind die Themen die mir weh tun. Namaste!

Früher wurde der Überbringer der schlechten Nachricht mit dem Tode gestraft! Und wir alle müssen diesen Irrsinn auch noch täglich aushalten! Glauben sie uns, werter Leser, auch uns macht es keinen Spaß! Namaste! Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sich nicht doch eines nahen Tages etwas fundamental ändert! OF

19:56 | jouwatch: Oberheuchlerin Merkel: Erst Millionen Judenhasser ins Land holen, dann Antisemitismus beklagen

Die zerstörerischste Kanzlerin Deutschlands seit über 75 Jahren gibt wieder einmal die Hyper-Heuchlerin – und zeigt sich in ihrer Paraderolle als besorgte Mutti der Nation „erschüttert“ über die Folgen ihrer eigenen Politik. Diesmal ist nicht von den mittlerweile nicht mehr zu zählenden deutschen Opfern der von ihr ins Land geholten Gefährder und Kriminellen die Rede – sondern vom erstarkenden Antisemitismus.

Trump macht auf Regierungsebenen Frieden mit den ewig zerrütteten Parteien und die kleingeistigen Brandschatzer können sich in Europa ausleben, u.a. auf Kosten der jüdischen Mitbürger! Heuchelei ist da mittlerweile schon der falsche Ausdruck! OF

14:55 | ntv:  Rechte Chat-Gruppen bei Polizei in NRW aufgedeckt

In Nordrhein-Westfalen durchsuchen Ermittler mehrere Objekte. Sie gehen dem Verdacht rechtsextremer Umtriebe bei der Polizei nach. Mehrere Beamte sollen sich an mindestens fünf einschlägigen Chat-Gruppen beteiligt haben.
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen wird von einem Rechtsextremismus-Skandal erschüttert: Mehr als 200 Beamte gingen mit einer Razzia gegen Kollegen vor, die in Chatgruppen rechtsextremistische Hetze gepostet haben sollen. Es seien insgesamt 34 Polizeidienststellen und Privatwohnungen durchsucht worden, sagte Landesinnenminister Herbert Reul. In den Chatgruppen soll nach seinen Worten "übelste und widerwärtigste Hetze" betrieben worden sein.

Wie ist es auf der anderen Seite ... gibt es linksextreme Chat-Gruppen bei der Polizei?  TS

15:53 | Leser-Kommentar
könnte es sein, dass linke Polizisten die rechten Polizisten besucht haben?

19:04 | M zum Beitrag:
Was glaubt Herr Reul eigentlich, wie man die Geschehnisse und Erlebnisse mit den Goldjungs kanalisieren kann, wenn man täglich auf die Fresse bekommt und sich nicht wehren darf und selbstverständlich niemals einen Rückhalt seitens der Politik und der höheren Vorgesetzten erfährt? Wenn dir nach einer Maßnahme der rechtmäßigen Selbstverteidigung sofort eine Grünin, eine Linke oder Soze am Arsch klebt? Wenn Du dich in einer Millisekunde falsch entscheidest und es dann heisst EDEKA (Ende der Karriere)? Möglicherweise ist das keine "Widerwärtigste Hetze", sondern ein Hilferuf. Aber das versteht ein Herr Reul nicht, er hat Personenschutz und lebt in seiner Blase. Aus dieser Position heraus lässt es sich besonders gut widerwärtig hetzen, insbesondere dann, wenn die Ermittlungen noch ganz am Anfang stehen. Ich habe diese künstlich empörten Brechreizverursacher einfach nur satt.

Wenn der geneigte Beobachter sich von Freunden, die bei der Polizei sind, diverse Einsätze schildern läßt, hat M mit dem Hilferuft nicht  unrecht! Jemand der versucht, diese Menschen in ein Licht der Verunglimpfung zu stellen, weil sie täglich den Allerwärtesten für die Gesellschaft hinhalten (müssen), sollte eigentlich sein poiitisches Mandat sofort verlieren! Diese Herrschaften wissen offenbar nicht, wie es an der "Front" wirklich aussieht!? Diese links-rechts-Spiel ist einfach nur schäbig! OF

19:15 | dazu passend: rp: Grüne halten bundesweites Netzwerk rechtsextremer Polizisten für möglich

Die Grünen haben eine restlose Aufklärung der rechtsextremen Vernetzungen in der NRW-Polizei über das Bundesland hinaus gefordert. Auch bislang unbekannte Strukturen müssten in den Blick genommen werden.

Das täglich grüne Bashing gegen die Polizei! Wie schon so oft erwähnt: Man wünscht jedem dieser Phantasten, dass ihm/ihr nichts Bedrohliches zustoßen möge! Und noch weniger, dass kein geschultes und gut ausgerüstetes Personal zur Stelle sein kann! Mal nachdenken, werte GrünInnen*Außen! OF

12:50 | welt: Die deutsche Liebe zum Bargeld erkaltet erstaunlich schnell

Viele Verbraucher sind der Bitte der Händler gefolgt, kontaktlos zu bezahlen. Selbst im bargeldverliebten Deutschland wollen viele sich nun dauerhaft von Scheinen und Münzen abwenden. In einem anderen EU-Land zeigt sich, zu welchen Problemen das führen kann.

Im nahezu bargeldlosen Schweden hat die zuständige Zivilschutzbehörde die Bevölkerung bereits aufgefordert, Bargeld vorrätig zu halten, damit die Wirtschaft im Falle eines großflächigeren oder länger andauernden Ausfalls der IT nicht zusammenbricht. Die Vorreiter reiten also bereits wieder ein wenig zurück, allerdings sind gerade Deutschland und Österreich noch immer sehr ins Bargeld verliebt. Doch das Bargeld dürfte wirklich ein weiteres Opfer des Coronavirus werden. Dass sowohl die Deutsche Bundesbank als auch die Schwedische Reichsbank die Behauptung, das Bargeld würde der Verbreitung des Coronavirus begünstigen, unter Verweis auf einschlägige Studien widersprochen haben, scheint wenig geholfen zu haben. AÖ

16:49 | Leser-Kommentar
Welt online eben! Primitives Propaganda Medium des Merkelregime a la Nordkorea. Es wird auf billigste Art Meinungsmache verbreitet indem man von der Regierung gewollte Trends darstellt als stünde die Mehrheit der Bevölkerung dahinter, was vom einzelnen Bürger nicht hinterfragt und gegeben akzeptiert wird. Die Welt hat sich zum Werkzeug eines sozialistischen Regimes unter der Fuchtel der ehem. Ost-CDU gemacht welche die West-CDU, durch das klug infiltrierte und auch gewählte Merkelregime, mit ihrer alt SED-Verflechtungen übernommen hat.

14.09.2020

14:27 | Willy Wimmer "Die Bundeskanzlerin hat es gerne politisch „fremdgesteuert“.

Da wird das Migrationszentrum Moria auf der griechischen Insel Lesbos abgefackelt und die Bundeskanzlerin öffnet an allen Abmachungen in Europa vorbei die deutschen Scheunentore sperrangelweit für diejenigen, die ihren Zugang nach Europa erzwingen. Es gibt kein Land auf dem Globus, das seine Grenzen so schutzlos stellt, wie das für Deutschland gilt. Alle internationalen Vereinbarungen und Verträge gelten nichts, weil im Stile einer „post-demokratisvhen Sonnen-Kömigin“ die Bundeskanzlerin macht, was sie will. Kein Wunder, daß die Menschen in Deutschland und viele Mitgliedsstaaten in EU-Europa die politische Nase gestrichen voll haben von diesem selbstherrlichen Verhalten. Die Erinnerung ist noch zu frisch daran, daß im Herbst 2015 der damalige Bundesinnenminister die deutschen Grenzen schützen wollte und die Bundeskanzlerin ihm dabei in den Arm fiel. Der Schutz wurde aufgegeben und der Deutsche Bundestag kuschte ob dieser Feudal-Entscheidung. Es ist unter Merkel nicht mehr das Recht und es sind nicht mehr die Gesetze, die entscheiden sondern das am deutschen Volk vorbei artikulierte Kalkül der Bundeskanzlerin.

Eines ist geradezu sicher. Wenn die Bundeskanzlerin weg ist, wird von dem deutschen Rechtsstaat in Kernbereichen nichts außer Trümmern übrig sein. Mit der gesamten Migration wurde und wird gegen den deutschen Rechtsstaat geputscht. Um das zuzulassen, was die Bundeskanzlerin auf diesem Feld seit langem betreibt, hätte man den Weg durch den Deutschen Bundestag gehen müssen. Das gilt auch für die Frage, ob Deutschland im Interesse Dritter ein Einwanderungsland hätte werden sollen und wollen. Es sind nicht nur die Grünen, die darüber in Jubel ausbrechen, daß die Bundeskanzlerin im Stile einer Feudalherrscherin Deutschland ohne den nach der Verfaasung gebotenen Weg dazu eigenmächtig gemacht hat. Dieser Weg wird jetzt mit Moria fortgesetzt. Den schon „länger hier Lebenden“ wird so der Stuhl vor die Türe gesetzt. So ist in Deutschland schon einmal gegen den Rechtsstaat geputscht worden.


12:40 | faz: Knapp 30 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2024

Bund, Länder und Gemeinden müssen bis einschließlich 2024 mit knapp 30 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen rechnen als noch im Mai. Das hat die neue Schätzung ergeben, die wegen der großen Unsicherheit infolge der Corona-Pandemie außer der Reihe eingeschoben worden ist. Die Ausfälle im Vergleich zur vorangegangenen Schätzung sind allein auf Änderungen im Steuerrecht zurückzuführen, die es seit Juni gegeben hat. Sie kommen von daher nicht überraschend, sondern sind Teil der Gesetzgebung gewesen.

Der Fehlbetrag von fast 350 Milliarden Euro bis 2024 entspricht knapp 4.300 Euro pro Bürger oder fast 7.800 Euro pro Erwerbstätigem, wobei diese Zahlen die gesamten Steuerausfälle des Staates, also von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialversicherungen, enthalten. Die Mehrbelastungen durch die deutlich höheren Staatsausgaben fließen in diese Berechnungen allerdings nicht mit ein. AÖ

12:04 | gabor steingart: Das Morning Briefing vom 14. September 2020: NRW-Wahl: Sieg der Mitte

[I]m hellen Schein der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl erkennen wir, wie die Topografie der politischen Landschaft sich vor unseren Augen verändert. Das einst imposante Faltengebirge der Sozialdemokratie, das die Täler aller anderen Parteien jahrzehntelang tief verschattet hielt, wurde vom Erdboden verschluckt. Eine schwarz-grüne Hügellandschaft bildete sich heraus. Wie die Endmoränen einer untergegangenen Zeit sind nur noch hier und dort einige rote Rathäuser zu erkennen.

Wer die GrünInnen*Außen, die übrigens bei den erstwählenden 18-24-Jährigen ein Drittel der Stimmen erzielen konnten, als Teil der Mitte bezeichnet, glaubt auch, dass der Elfmeterpunkt die Mitte eines Fußballfeldes markiert. AÖ

06:42 | Welt:  CDU gewinnt die Kommunalwahlen - viele Stichwahlen in den Städten

Die CDU gewinnt die Kommunalwahlen in NRW. Als Sieger sehen sich auch die Grünen. Sie legen deutlich zu und haben bei den Stichwahlen in zwei Wochen Chancen, Oberbürgermeister-Posten zu erobern.
Nach den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen ist in vielen Großstädten noch offen, wer künftig das Amt des Oberbürgermeisters übernimmt. Stichwahlen wird es unter anderem in Köln, Düsseldorf, Dortmund, Bonn, Münster und Aachen geben.

CDU 34,3 %   
SPD 24,3 %
Grüne 20 %
FDP 5,6 %
AfD  5 %

Es waren keine Landtagswahlen sondern Kommunalwahlen .... und hier ist mit einem die Persönlichkeit des Kandidaten entscheiden, weil er doch noch etwas näher, zwar nicht viel, am Bürger ist. Was uns zeigt, dass es kein Personal mehr gibt in der SPD welches wählbar ist ... Laschet konnte vielleicht auch mit einem moderaten Umgang mit Corona bei den Menschen punkten, doch täuschen wir uns nicht .... vielleicht war dies auch nur kalkulierte Politik in Hinblick auf den anstehenden Wahltermin ..... und er heult ab jetzt mit den Wölfen mit. TS

11:28 | H.Lohse ein wenig zynisch, aber Wahrheit ist bekanntlich immer grausam....
"...nach den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen ist in vielen Großstädten noch offen, wer künftig das Amt des Oberbürgermeisters übernimmt....." Dies gilt sicher nicht für Hamm, -hier galt schon in der Vergangenheit der Slogan: AEG = aus Erfahrung gut...
Anknüpfend an das ehemalige Drehkreuz der Reichsbahn haben sich Politiker der Stadt diese Berühmtheit zu eigen gemacht und aus "Europas ehemals größten Verschiebebahnhof", kurzerhand eine Kommunalwahl Verschiebung der besonderen Art zu praktizieren. Seit Wochen treten dem Schlafmichel Hamm riesige Monsterplakate der CDU, inhaltlich wie auch optisch entgegen, suggerieren ihm "Bullerbü-Sicherheit und Schwarzwaldklinik Feeling" mit dem
Stempelabdruck des bisherigen CDU OB .
https://es-la.facebook.com/JUHamm/posts/4435039996537620
Das hat nun einige "Irritierte" bei der gestrigen Kommunalwahl veranlasst, das langjährige männliche Merkelino-Kommunal-Pondon vorübergehend auf ein Nebengleis zu schieben und dafür die Zuggattung TEE-Express der 70ger /SPD wieder auf's Gleis zu setzen, -beides ehemalige hohe Tiere der kommunalen Versorgungsbetriebe.
https://www.wa.de/hamm/beifall-beleg-besondere-arbeit-1571008.html
Der Michel lebt halt vom "Vergeben & Vergessen", -und so erlangt die Stadt am östlichen Rande des Ruhrgebietes, jetzt in der Filzpantoffel-Kommunalpolitik, die Berühmtheit welche Sie ehemals mit der Eisenbahn innehatte. Cui Bono, - ein Schelm, wer Böses denkt

13.09.2020

19:14 | welt: Kommunalwahlen in NRW: CDU gewinnt laut Prognose – SPD mit starken Verlusten

Bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen lag die Wahlbeteiligung etwas höher als 2014. Laut WDR-Prognose liegt die CDU trotz Verlusten deutlich vorn, die Grünen und die AfD legen deutlich zu.
Die CDU hat einer Prognose zufolge die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen deutlich gewonnen. Die Christdemokraten können landesweit mit 36,0 Prozent der Stimmen rechnen, wie der WDR am Sonntagabend berichtete. Das sind 1,5 Prozentpunkte weniger als 2014. Zweitstärkste Kraft wurden die Sozialdemokraten, die nach deutlichen Einbußen knapp vor den Grünen landen könnten. Die SPD verliert laut der Prognose von Infratest Dimap fast acht Prozentpunkte und kommt nur noch auf 23,5 Prozent. Die Grünen konnten ihren Stimmenanteil der Prognose zufolge um mehr als sieben Prozentpunkte auf 19,0 Prozent steigern.
Die AfD verbessert sich der Prognose zufolge auf 6,0 Prozent, nachdem sie 2014 mit 2,6 Prozent nur eine kleine Rolle gespielt hatte.

Leserkommentar:
Trotz allen negativen Erfahrungen der Bürger mit den aufoktroyierten Coronamaßnahmen wählen in NRW 94% die SED. Wie schlimm muß es eigentlich noch werden, damit bei diesen, ich nenne sie ab nun die wahren Covididioten, ein Lern- und Umdenkungsprozess entsteht?

+7PP für die GrünInnen*Außen!? Hoffentlich geht die Welt bald unter, damit den Deutschen ein Habeck an oberster Stelle erspart bleibt!? Und ja werter Leser, es ist scheinbar noch nicht schlimm genug! OF

13:12 | ET:  Kommunalwahlen in NRW: Grüne Gewinne auf Kosten der SPD erwartet – Laschet hofft auf Stabilität

Da bei den Kommunalwahlen in NRW noch ein starres Listenwahlsystem herrscht, wird dem Ergebnis der Parteien auch überregionale Bedeutung zugemessen. Hohe CDU-Verluste könnten Armin Laschets Ambitionen auf den Parteivorsitz schaden. Demoskopen rechnen aber nicht damit.
Wählen wie zu Opas Zeiten: Anders als in den meisten anderen Bundesländern, wo Wähler bei den Kommunalwahlen durch Kumulieren und Panaschieren eine bestimmte Anzahl an Stimmen nach Belieben an Kandidaten über die Parteilisten verteilen können, hat der Wähler in NRW jeweils nur eine Stimme – und er kann damit auch keine vorgegebene Liste verändern.

 

12:36 | Welt:  600 haben Spaß, mehr als tausend haben Bereitschaft

Mit einem riesigen Aufgebot wappnete sich die Polizei für eine weitere linksradikale Demonstration in Leipzig. Dann jedoch passiert vor Ort wenig. Wurde der Polizei eine falsche Fährte gelegt? Nur eine Szene erhitzt die Gemüter.
Ein wenig irritiert standen sie dort, Dutzende Polizisten aus halb Deutschland, und mussten sich schmähen lassen. Sie sollten „einpacken“ und „nach Hause gehen“, rief der Anmelder der Demonstration in Leipzig, die sie doch eigentlich sichern sollten, ihnen über den Lautsprecherwagen am Richard-Wagner-Platz entgegen.

Im Gegensatz zu "Querdenken" gibt es für die Antifa keine Begrenzung nach oben, es sind immer die gleichen Leute und die Zahl ist im Grunde begrenzt .... nur das sie halt Unterstützung von Politik und Medien haben und 600 mehr sind als ....... Hunderttausende in Berlin.  TS

11.09.2020

19:33 | welt: Graue Wölfe und Erdogan-Fans wollen in die Stadträte

Bei den Kommunalwahlen in NRW stehen vielerorts Kandidaten zur Wahl, die türkischen Nationalisten nahestehen. Einige treten auf unverdächtig klingenden Listen an. Doch auch Grüne und CDU stellen Politiker auf, die für Diskussionen sorgen. Sie nennen sich „Bündnis für Bildung“ – ein unverdächtiger Name. Doch hinter der Gruppierung, die am Wochenende bei der Kommunalwahl in Mülheim an der Ruhr teilnehmen wird, sollen sich laut Recherchen von „Report Mainz“ auch sogenannte Graue Wölfe verbergen.

Hahaha, alleine schon dieser Name des Bündnis müsste die Alarmglocken läuten lassen! Um welche Bildung es sich handeln wird ist klar, sicherlich nicht die, die in unseren Schulen gelehrt (wird) wurde!! Jeder, der sich mit deutschem Pass offensichtlich zu Erdogan bekennt, müsste fairerweise sofort seine Koffer packen und das Dokument entzogen bekommen! OF

12:44 | yt: Sturm auf den Reichstag? Fakenews-Kampagne der Regierung entlarvt | Dr. Gottfried Curio

Curio, die rethorische Panzerfaust der AfD, zeigt das heuchlerische Verhalten der Gutmenschen in Berlin anhand von etlichen Beispielen auf. ML

10:55 | ET: Nach Steuereinnahmen-Prognose: Scholz blickt vorsichtig optimistisch auf die finanzielle Gesamtlage

Die Corona-Krise sorgt weiterhin für geringere Steuereinnahmen bei Bund, Ländern und Gemeinden. Für 2020 ergibt die am Donnerstag veröffentlichte Sonder-Steuerschätzung ein Minus von 100 Millionen Euro im Vergleich zur Prognose vom Mai – nächstes Jahr klafft allerdings einer Prognose entsprechend im Vergleich zur Mai-Schätzung ein Loch von 19,6 Milliarden Euro in der Staatskasse. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) blickt dennoch vorsichtig optimistisch auf die Gesamtlage.

11:21 | Leser Kommentar   
Das sind ja gute Nachrichten. Da bin ich aber jetzt wirklich beruhigt.  Bitte Herrn Scholz zum Kanzler küren. (lol)


08:36
 | express: Spott und Häme Was stimmt mit dem Laschet-Gruppenbild nicht?

Das Bild oben hat für viel Häme gesorgt. Wer das Foto näher betrachtet, dem fällt auf: Da ist ja keine einzige Frau drauf. Doch woran liegt das? Mag Landesvater Armin Laschet etwas keine Damen?

Bild mit Armin Laschet und Partei-Kollegen sorgt nicht nur für Lacher
Viel zu wenige Frauen in Kommunalpolitik
Was ist der Grund dafür?

Zusatzpunkt: die politische Akteure sind zu gut genährt - haben die kan Stress oder was? TB

09:50 | Bambusrohr
Werter TB, das Bild täuscht bewusst. Auch wenn jetzt keine Dame direkt zu sehen ist, so doch zumindest ein Rudel Hampelmännchen, dass weisungsgebunden im Auftrag der Damen agiert. Bei Laschet ist es ja allgemein bekannt. Die sogenannte 'Quote' agiert längst unerkannt im Hintergrund. Das nennt man auch das Gabelstaplerprinzip: vorne rotiert das Männlein, während Mutti hinten lenkt.

 

10.09.2020

17:26 | tichy: Der Milliardenklau: Wie die SED ihr Vermögen beiseite schaffte

Vor 30 Jahren hielt in der DDR die D-Mark Einzug. Von der Währungsunion profitierten nicht nur 16 Millionen Ostdeutsche, denn die SED wurde über Nacht zur reichsten Partei Deutschlands. Unter ihrem Vorsitzenden Gregor Gysi ließ sie den Großteil ihres Milliardenschatzes verschwinden.

Kommentar des Einsenders
Die Linke scheint keine Nachfolgepartei der SED zu sein, sondern die umbenannte SED. Die Umbenennung scheint gegenüber der Auflösung finanzielle Vorteile gehabt zu haben.

Langsam beschleicht mich der Verdacht, dass sich fast alle parteien dazu aufgeschwungen haben der SED zu folgen. Sogar die CDU 2020 ist mittlerweile der SED ideologisch näher als der CDU der 70er Jahre! TB

 

16:00 | tz: Corona-Demo in München darf nicht wie geplant stattfinden

Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) hat die Kundgebung auf die Theresienwiese verlegt, maximal 1000 Teilnehmer sind zugelassen. Für sie gilt eine Maskenpflicht, wie die Stadt bereits vorab bekannt gegeben hatte. Auch der geplante Demozug wurde offenbar untersagt. „Verstöße gegen Abstandsregeln und andere Auflagen werden strikt geahndet“, hieß es vonseiten des KVR.

Bayern und die Stadt München haben sich mit dieser Entscheidung das BaBa-Siegel (Bayrische Bananenrepublik) redlich verdient. Herzlichen Glückwunsch an die Herren Reiter und Söder!
Hat man in Bayern die richtige Gesinnung und Haltung, dann durfte man schon vor Monaten zu Zehntausenden in München mit BLM demonstrieren, aber hat man diese Haltung nicht, dann schlägt die bayrische Junta zu. Maulkorbzwang, genau dagegen demonstrieren die Teilnehmer u.a., Abschiebung auf die Theresienwiese, Begrenzung auf 1.000 Personen - auf dieser Fläche haben sonst Hundertausende Platz. Der bayrische Rechsstaat hat fertig. Söder hat fertig. Die Stadt München hat fertig. Oder, wie Giovanni Trapattoni einst sagte: "schwach wie eine Flasche leer".  RI

 

13:02 | welt: Warntag vermasselt – Sirenen bleiben still, Apps warnen zu spät oder gar nicht

Um 11 Uhr sollten Sirenen heulen, Apps warnen. Doch der Probealarm verursachte eher Verwunderung. Die Mitteilungen der Warnapps kamen nicht überall an. Das BBK gab Probleme zu und sprach von einer „nicht vorgesehenen zeitgleichen Auslösung“.

Und wieder verfestigt sich der Eindruck, dass in Deutschland die Dinge des täglichen Lebens immer schlechter funktionieren, sicher auch deswegen, weil im Wettbewerb des hypermoralisierenden Überbietens der Rettung von allen und alles anderem die eigene Bevölkerung auf der Strecke bleiben muss. AÖ

12:44 | bz-berlin: Die Grünen haben offenbar jedes Augenmaß verloren

Sie fordern das totale Fahrverbot für alle Autos ohne Elektromotor. Sie wollen in Berlin den Planeten retten, ohne Rücksicht auf Verluste, meint Gunnar Schupelius.

Die Umsetzung dieses Fahrverbots würde angsichts der zu erwartenden Abstimmung mit den Füßen ein anderes großes Problem Berlins, die (selbstgemachte) Wohnungsnot relativ rasch zum Verschwinden bringen. AÖ

12:14 | welt: Tempo 100 – So teuer wäre dieses Limit für Deutschland

Über ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen wird meist vor allem ideologisch diskutiert – die Fronten sind verhärtet. Nun bringt eine Studie des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW) zumindest neuen Diskussionsstoff in die Debatte. Das Institut hat in einer Studie errechnet, welche Kosten ein allgemeines Tempolimit verursachen würde. Demnach würde das langsamere Fahren auf den Autobahnen die deutsche Volkswirtschaft Milliarden kosten.

Leichte methodische Schwächen hin oder her - endlich eine Studie, die nicht nur eine partielle, sondern eine umfassende Analyse versucht. Eindimensionale (Auftrags-)Studien sind, egal wer sie in Auftrag gibt, sind für eine politische Entscheidungsfindung so gut wie ausnahmslos für die Fisch'. AÖ

09:02 | Epoch Times: Hans-Georg Maaßen in Erfurt: „Was hätte ich gemacht, wenn ich MfS-Chef gewesen wäre?“ (+ Video)

Die beiden Grundvoraussetzungen für einen geheimen Nachrichtendienstler sind, „nicht an den politischen Weihnachtsmann zu glauben“, erklärt Hans-Georg Maaßen in Erfurt. Und als Zweites müsse man die Grundrechenarten beherrschen: Man muss wissen, dass „zwei und zwei nicht 3,9 ist – auch wenn ein Politiker es sagt“. Hier seine Rede von Erfurt am 6.9. im VIDEO.

Hans-Georg Maaßen, einer der ganz wenigen in Deutschland, der sich dem links-liberalen Irrsinn entgegenstellt. AÖ

11:02 | Leser-Kommentar
Nicht nur das. Er sagt auch, dass in der Ost-CDU mehr inoffizielle Mitarbeiter tätig waren als in der SED und die DDR-Kirche von strammen Marxisten besetzt war. Und dass eine Hauptaufgabe dieser Menschen die Zersetzung des politische Gegners war. In Verbindung mit dem 30. Jahrestag der Wiedervereineigung und dem Hinweis, dass sich die Bundesrepublik nicht nur als ein vereinigtes Deutschland oder eine West-BRD entwickeln hätte können, sondern sich auch in eine Ost-BRD entwickelt haben könnte, lenkt Herr Maaßen den geneigten Zuhörer auf eine bestimmte Person, ohne natürlich Namen zu nennen. Aber ich denke, jeder im Raum wusste, wen er meinte: Ost-CDU, DDR-Kirche, Fehler der ungeprüften Eingliederung der Ost-CDU in die West-CDU, Vorgehen heute wie die Zersetzungsbestrebungen des MfS (Stasi), das alles vereinigt im heutigen Deutschland nur eine politische Person auf sich. Das war meiner Meinung nach ein Frontalangriff, wird aber von den Mainstreammedien totgeschwiegen werden.

 

08:34 | bild: Partei soll Stimmen gekauft haben

Nur noch vier Tage bis zur Kommunalwahl in NRW. Doch jetzt sorgt ein schlimmer Verdacht im Ruhrgebiet für Entsetzen: Selgün Calisir, Kandidat aus Duisburg, soll Wählerstimmen gekauft haben! Der Fall beschäftigt jetzt sogar die Staatsanwaltschaft in Duisburg.

Diese Partei nennt sich "Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit" und ist eine weitere Desintegrationspartei, die, und das ist bei derartigen Parteien ziemlich auffällig, im Namen sehr progressiv auftritt. Offensichtlich sollen die Gutmenschen dadurch noch mehr eingelullt werden. Dieser Fall ist zudem ein weiteres gewichtiges Argument gegen die Briefwahl, denn bei Briefwählern kann im Unterschied zu den Wahlkartenwählern das Wahlgeheimnis gerade nicht garantiert werden. AÖ

09.09.2020

17:58 | kp: Merkels Corona-Politik: Milliarden fürs Ausland, Almosen für deutsche Selbstständige

Die Bundesregierung verteilt gegenwärtig dreistellige Milliardenbeträge in alle Welt: EU, Afrika und nun Indien. Im Schatten der Corona-Hysterie, die permanent von Politik und Medien befeuert wird, findet die massivste Umverteilung in der jüngsten deutschen Geschichte statt. Eine demokratische Debatte wird darüber nicht geführt, der deutsche Steuerzahler soll Zahlen und den Mund halten. Ganz besonders hart trifft es die durch die Zwangsmaßnahmen der Regierung in existentielle Not geratenen Solo-Selbstständigen. Über diesen schwebt nicht nur die Privatinsolvenz, sondern auch Rückzahlungsforderungen von dringend benötigten Corona-Hilfen durch die Politik.

Wozu braucht Deutchland/Europa noch Menschen, die Selbst und Ständig sind? Der feuchte Traum der Sozialisten hat sich erfüllt und das kommende Scheitern der Wirtschaft und Geldpolitik wird eben einem Virus untergejubelt! Praktische Lösung. OF

Leserkommentar zu "Merkels Corona-Politik"

Diese Überschrift fasst Merkels Verbrecherpolitik mit Ziel der Zerstörung Deutschlands prägnant zusammen.
Das Schlimme ist, dass es die meisten selbst jetzt nicht erkennen, sondern der angeblich so großartigen Krisenpolitik Merkels und Ihrer Rotgrünen Kumpane zujubeln. Dumm, Dümmer, Merkelfan

Leserkommentar
Ich will es nicht dramatisieren, da ich zum Thema Deutschland und seine Zukunft seit Jahren emotionslos bin. Ich möchte nur dazu kommentieren dass sich die wenigen Menschen die nicht in der geistigen Umnachtung ihr tägliches Leben verbringen keine Hoffnung machen sollen dass sich dieses Land positiv entwickeln wird.
Deutschland ist von den DDR Machenschaften zum Sozialismus verführt und wird in Zukunft vom Sozialismus übernommen werden.
Im Grunde genommen sind mir die Deutschen, die wissentlich oder unwissentlich diese Zukunft für ihre Nachkommen und sich gewählt haben, egal. Mir schmerzt nur die Heimat die ich für mich in meinem Exil finden muss und die Erinnerung an mein Leben dort wo ich aufwuchs und das mir von naiven Idioten und Gutmenschen und durch berechnende, Marxisten und Sozialisten genommen wird, eigentlich wurde, weil ich mir sehr sicher bin. Mögen die Sozialisten diese Gesellschaft in ihr selbst gewähltes Gefängnis einsperren, gängeln, kontrollieren, verarmen und die Luft zum Atmen nehmen.

So sehr ich die Analyse, und die daraus folgenden Schmerzen über Verlust von Heimat nachvollziehen kann, und so sehr man den stehts pflichtbewußten und eifrigen Deutschen ihre Naivität vorhalten kann - wann verdammt nochmal hat diese Wahl stattgefunden bei der sich alle für ihr kollektives Gefängnis entschieden haben? FG

16:37 | Leserkommentar:
Heute in Regensburg Anti-Amok Polizeiübung, morgen Sirenenprobealarm in ganz Deutsch ist an, übermorgen ist dann Jahrestag von 9/11. Überall blubbert und brodelt die Brühe und glimmen die Lunten!

War schon ein heißer Sommer, der Herbst dürfte wohl um nichts nachstehen! Wachsamkeit und Augen-auf kann jetzt kein Fehler sein! OF

13:02 | diepresse: Deutschland muss Steuern wegen Corona-Schulden nicht erhöhen

Neuverschuldung sei "ökonomisch klug und politisch in der kurzen Frist ohne Alternative", aber kein Dauerzustand, heißt es in einer Studie des Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstituts der Universität Köln.

Also ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Korrekt ist aber, dass Deutschland schon vor dem Coronavirus eigentlich genügend Spielraum für Steuersenkungen gehabt hätte, insofern also sich mangels nicht vorgenommener, aber angebrachter Steuersenkungen 2018, 2019 oder 2020 nun (einen Teil der) Steuererhöhungen zur Finanzierung der Coronaschulden erspart. AÖ

12:40 | welt: Berlin muss Pop-up-Radwege wieder abbauen

Der Senat wollte die Corona-Krise nutzen, um den Ausbau des Radwegenetzes voranzutreiben. Mit gelben Markierungen richtete Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) im Schnellverfahren Radspuren ein. Ein Gericht urteilte jetzt: Das war rechtswidrig.

Ein weiteres Kapitel des immer dicker werdenden Buches: Was schert die GrünInnen*Außen das Recht, wenn sie die Welt retten müssen. Ebenso bezeichnend ist, dass die sonst die demokratische Teilhabe stark betonenden GrünInnen*Außen gar nichts von der Teilhabe halten, wenn dieses Teilhabenlassen nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Kühle Machtpolitik ist das, nichts anderes. AÖ

12:15 | Sat1: Özdemir: Sonst gibt es eben keine deutschen Autos mehr - Morgennachrichten 09.09.2020

Planwirtschaftler Cem Özdemir, Grüne, ab 2.56min: „Deutsche Autos wird es in Zukunft nur noch geben, wenn wir [sic!] Diejenigen sind die emissionsfreie Autos, vernetzte Autos, automatisierte Autos verkaufen, sonst gibt es eben keine mehr.“

"Sonst gibt es eben keine mehr" - so einfach ist das für den Staatsbeamten und Steuergeldempfänger Özdemir.  RI

 

12:04 | vds: Dortmund: potenziell ungültige Wahlunterlagen?

Die Stadt Dortmund verwendet in ihren Wahlunterlagen Gendersternchen und verstößt damit nicht nur gegen die amtlichen Regelungen der deutschen Sprache, sondern möglicherweise auch gegen die Richtlinien der Kommunalwahlverordnung. „Dass sich eine Stadt so über geltendes Recht hinwegsetzt, ist schon ein starkes Stück”, wundert sich Prof. Walter Krämer, Vorsitzender des Vereins Deutsche Sprache, „eigentlich hätte die Stadt nur die Vorlagen, die das Land NRW ihr bietet, abschreiben müssen, um eine rechtswirksame und nicht anfechtbare Wahlbenachrichtigung zu haben. Statt dessen setzt sie sich darüber hinweg und fabriziert eigene Formulierungen, die möglicherweise die Kommunalwahl am Sonntag gefährden.”

Wenn moralisierende Haltungspolitik sich über das Recht hinwegsetzt, dann passiert im Normalfall - nichts. Denn die Gut- und Bestmenschen dürfen sich in ihrer selbst ernannten Welt- und Gesellschaftsrettungsmission nicht von so Kleinigkeiten wie Rechtsvorschriften aufhalten lassen. Wo kämen wir denn da hin? AÖ

06:46 | FAZ:  Gipfel endet ohne neue Autoprämien

Benzinautos verbannen oder retten? Die Politik laviert – und könnte selbst in Unternehmen einsteigen. Für Autos mit Verbrennungsmotor wird es in der Hauptstadt eng: Im Winter hatte die rot-rot-grüne Berliner Landesregierung den Klimanotstand ausgerufen. Nun will die grüne Verkehrssenatorin Regine Günther eine „Zero-Emission-Zone“ schaffen: Autos mit Verbrennungsmotor sollen bald nicht mehr in die Innenstadt fahren dürfen.

Wenn eine Regierung als geistiger Trabi in Geisterfahrermanier unterwegs ist .... mit was werden wir dann in einigen Jahr fahren?  Die Zero-Erlaubt-Zonen werden über ganz Deutschland ausgeweitet und am Ende wird es die Birkenstockschuh-Abteilung noch schaffen, dass wir eine Gehverbot bei Feinstaub bekommen.  Hurraaaa, die Grünen sind da. TS

08.09.2020

17:00 | Leser Kommentar zu - DiePresse - Autoindustrie nicht mehr Motor der deutschen Wirtschaft 07.09.

brd-autoindustrie nicht mehr Motor...
nun ja, wer das ganz know how von brd-werkern nach china verschenkt um sich die säckel mit bonus vollzumachen, sich dann auch noch ohne mullen und knullen bei TINA´s Ökowahnsinn ansteckt und dies auch noch mit seinen x bestätigt, der darf sich nicht wundern, wenn er demnächst davon gespült wird...Der ist es aber auch nicht wert.

 

12:58 | web.de: Steingarts Morning Briefing: Der Fall Nawalny setzt Nord Stream 2 unter Druck

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute: Der Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Nawalny setzt das Projekt Nord Stream 2 unter Druck, Martin Schulz soll Chef der Friedrich-Ebert-Stiftung werden und Boris Johnsons Regierung macht zwei Kampfansagen in Richtung EU.

Ich stelle jetzt eine - zugegeben sehr gewagte - These auf. Angela Merkel hat die Debatte über North Stream 2 bewusst losgetreten bzw. zugelassen, in der Hoffnung, dass es keine Mehrheit für eine Beendigung des Projektes gibt, wodurch die Kritiker dann endgültig zum Schweigen gebracht werden. AÖ

12:28 | nordbayern: Kurz vor Start: Flughafen BER vor der Insolvenz

Wenige Wochen vor dem Start des neuen Hauptstadtflughafens ist die Betreibergesellschaft knapp bei Kasse. Weitere staatliche Hilfe soll fließen. Doch es fehlt die Zustimmung aus Brüssel.

Und wenn dann die Zustimmung der EU vorliegt, wird es dennoch kaum einen Flugverkehr geben - coronavirusbedingt. Schließlich hat die Lufthansa gerade angekündigt, noch mehr Flugzeuge auszuflotten und Stellen abzubauen (orf.at: Bericht: Lufthansa drohen noch stärkere Einschnitte). Easyjet fährt das Flugprogramm ebenfalls zurück und weitere Fluglinien werden folgen. Womöglich eignet sich BER ja als große Photovoltaikanlage - wäre zumindest "voll öko". AÖ

13:19 | Maiglöckli
schlage vor aus dem Pleite-BER ein Neu-prenzlauer Berg oder ein FEMA-Camp zu machen. es ist weit außerhalb und trotzdem mit der S-Bahn zu erreichen, bietet ausreichend Platz und jede Menge Window-Dressing...für die Chaoten.

07.09.2020

12:54 | diepresse: Autoindustrie nicht mehr Motor der deutschen Wirtschaft

Die deutsche Automobilindustrie prägt nach vielen Jahren nicht mehr das Wachstum in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Branchenstudie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), die dem Handelsblatt (Montagsausgabe) vorliegt. Demnach habe die Corona-Pandemie "die Autoindustrie im Branchenvergleich hart getroffen".

Die grünInnen*außen Kanzlerhoffnung Annalena Baerbock könnte ein paar Kobolde dafür einsetzen, dass dank ihres Gepustes die Windräder noch mehr Strom dort produzieren, wo ihn niemand benötigt. AÖ

12:25 | YT: Christopher Street Day Dresden - Regierungskonforme Coronaparty vom 05. September

Gibt es schon Klagelieder aus den politischen Wolkenkuckucksheimen Berlin, München oder Wien? Aufgrund der völligen Ungefährlichkeit bestimmer Demotypen sollte man die Österreich-Ampel sofort umgestalten.

Rot = Demos für die Freiheit, gegen Coronadiktatur und gegen die Regierung sind zu verbieten, denn auf solchen Demos fallen die Menschen sofort tot um oder infizieren ganze Kontinente. 
Gelb = Geburtstage, Beerdigungen, Hochzeiten, Arbeitsplatz, Krankenbesuche und Supermärkte. Hier könnten Menschen ihre Regierungskritik austauschen und sind daher als gesundheitlich bedenklich einzustufen und nach Möglichkeit einzuschränken. Alternativ sind hier Maulkorbzwang und Kontaktverbote  aka Abstandsregel durchzusetzen.
Grün = Demos, auf denen Merkel, Söder, Kurz, Drosten und Spahn gehuldigt wird, sowie BLM- und CSD-Demos. Diese sind völlig ungefährlich für die Gesundheit und sollten unbedingt ausgebaut werden.  RI

09:46 | rt: Wieso verweigert Bundesregierung Offenlegung der Bundeswehr-Laborbefunde zu Nawalny und Nowitschok?

RT-Redakteur Florian Warweg wollte auf der Bundespressekonferenz wissen, wann die Bundesregierung denn zur Untermauerung ihrer bisherigen Aussagen plane, die Befunde des Bundeswehrlabors offenzulegen. Zudem wollte er von Regierungssprecher Steffen Seibert wissen, wieso die deutsche Seite bisher nicht auf das Kooperationsangebot der russischen Ärzte einging, die russischen und deutschen Originalproben von Nawalny gegenseitig abzugleichen. Doch der Regierungssprecher verweigerte auf beide Fragen eine Antwort.

Wetten, diese Ergebnisse werden nie veröffentlicht bzw. abgeglichen? TB

10:54 | Dazu pasend cashkurs: Fall Nawalny: Der BND verfügt seit Mitte der 90er Jahre über Nowitschok! TB

Kommentar des Einsenders
Der Reporter hakt nach: die Frage ist jetzt nicht beantwortet und die 2. Frage, warum Deutschland nicht auf das russische Angebot eingegangen ist, die russischen und deutschen Proben gegenseitig abzugleichen? Seibert: "Sie haben meine Antwort gehört. Wir haben Kontakt mit der OVCW aufgenommen und werden auch dort weitere Formen der Zusammenarbeit beraten"
Der Reporter: was ist mit einer Antwort zur 2. Frage?
Seibert: "Meine Antwort ist gegeben"

Ein erbärmliches Schauspiel, wert in der Tagesschau gezeigt zu werden, wert der Nachwelt überliefert zu werden. Die deutsche Bundesregierung verbreitet Verschwörungstheorien, schürt den Hass gegen unsere russischen Freunde und lügt - im Zusammenspiel mit den Medien - die eigene Bevölkerung an. Schlimmer geht nimmer.

10:11 Leser-Kommentar
Eigenartig! Diese Regierung lässt sich als "Scharfmacher" mißbrauchen, von den westlichen Europa-Russland-Spaltern. Aus unserer geschichtlichen Vergangenheit und Verantwortung, steht uns diese Art "Anklage" gegen Russland nicht zu. Insbesonders die Art und Weise, bzw das Auftreten!

06.09.2020

18:50 | sf: Die deutsche Außenminister-Attrappe: Profilierungsversuche eines Wirkungslosen

Deutschland leistet sich eine Laienspielschar als Regierung, die natürliche Experimente mit ihrer Bevölkerung anstellt, z.B.: Wie hoch kann man Steuern ansetzen, bis sich ein Widerständchen zeigt? Wie sehr kann man die Stromversorgung gefährden, bis die Bevölkerung gegen die Aussicht, demnächst im Dunkeln zu sitzen, rebelliert? Wie lange dauert es, bis eine erfolgreiche Exportnation durch dauerhafte Angriffe der einzelnen Laiendarsteller auf die Regierungschefs der Hauptabsatzmärkte ruiniert worden sind? Wie lange dauert es, bis auch der Letzte erkannt hat, dass in Deutschland die Inkompetenz regiert?
Alle diese Fragen sind bislang unbeantwortet. Indes ist schon heute klar, dass sich Heiko Maas als einer der aussichtsreichsten Kandidaten um den Titel der größten Fehlbesetzung auf einem Ministeramt bewirbt. Angesichts der Konkurrenz ist das eine nicht zu unterschätzende Leistung.

Das Maas-Bashing greift hier ein wenig zu kurz, schließlich sind oben genannte Fragestellungen das Abbild/Ergebnis der gesamten Regierung der letzten Jahre! Und da müssen alle mitspielen, ansonsten ist es kaum möglich, dass eine der prosperierendsten Volkswirtschaften der Welt an die Wand gefahren wird, sie quasi mit Drehbuch und nach Regie zum Kadaverhaufen zu machen, wo rings-um jetzt nur noch die Geier wachen... Ein trauriger Wahnsinn! OF

17:21 | RT:  Studie der Bertelsmann Stiftung: Populismus in Deutschland rückläufig

Der von der Bertelsmann Stiftung betrachtete ideologische Populismus geht in Deutschland zurück. Von den Autoren der Studie wird ein Rückstrom populistischer, bürgerlicher Wähler erwartet. Insbesondere die etablierten Unionsparteien profitieren davon.
Laut einer im September veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung ist der Populismus in Deutschland stark rückläufig. Gleichzeitig warnt die Stiftung vor den Gefahren einer weiteren Radikalisierung am rechten Rand der Gesellschaft. Das erneut gestiegene Vertrauen in die Regierung und in staatliche Institutionen sowie die Abkehr vom gegenübergestellten Populismus liege vor allem an der Corona-Krise.

Kein Wunder, die AfD schießt sich jeden Tag öffentlich selbst ins Knie .... und die Demonstranten von Berlin sind Idioten. Die Linken sondern irgend welche Ideen ab, die niemand verstehen will (was zu einem Problem wird) .... und der Rest der Parteien sind zusammen im Mixer baden gegangen.   TS

14:57 | SPON:  "Zum Regieren braucht es realistische und radikale linke Einstellungen"

Susanne Hennig-Wellsow will neue Linkenchefin werden und die Partei fit machen für eine Regierung. Im Interview lobt sie Olaf Scholz - und nennt Bedingungen für Rot-Rot-Grün.2021 dürfte für die Linke ein entscheidendes Jahr werden. In Thüringen wollen die Genossen ihren Ministerpräsidenten Bodo Ramelow verteidigen, in Berlin in der Regierung bleiben. Vor allem aber teilen zumindest große Teile der Partei ein Ziel: Sie wollen endlich auch im Bund an die Macht - in einer Koalition mit SPD und Grünen.

Das Scholz Kanzler wird, ist keine realistische Möglichkeit und somit fehlt schon der entscheidende Baustein. Über die radikalen linken Einstellungen kann man sich anhand der Mauertoten überzeugen, den Insassen der Gulag und bei den Toten der linken Regime. Da würde ich sogar noch eher einen Söder als Kanzler akzeptieren ..... TS

05.09.2020

10:29 | jouwatch: Nicht mehr klar im Kopf? Steinmeier will Gedenkstunde für Corona-Opfer

Das berühmt-berüchtigte Corona-Virus scheint besonders in den Hirnen einiger Politiker großen Schaden angerichtet zu haben, anders ist folgender Vorschlag nicht zu verstehen:
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat eine offizielle Trauer-Veranstaltung für die Corona-Opfer in Deutschland angeregt. Er werde einen entsprechenden Vorschlag mit Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht besprechen, sagte Steinmeier dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Wir müssen den Menschen in ihrer Trauer helfen – und darüber nachdenken, wie wir unser Mitgefühl ausdrücken können“, so Steinmeier.

Es gibt 50.000 mal so viele Abtreibungen wie Coronatote und ca 1000 Mal so viele, die an plötzlichen Kindstod sterben.
Für die gibt's selbstverständlich keine Gedenkveranstaltung. Abtreibung ist politisch erwünscht und die plötzlichen Kindstode stören die Pharmaindustrie (Stichwort impfen)!
Darob können wir getrost davon ausgehen, dass Steinmeier nicht von echter Trauer angetrieben ist sondern viel mehr vom Gedanken getragen ist, mittels Covid Deutschland in eine Diktatur zu überführen! TB

12:01 | Leser Kommentar
Ja, es geht dieser Person nicht um die Menschen sondern mit dieser Aktion zu versuchen den Glauben an die vordergründigen Absichten, das ja alles notwendig ist und nie mehr etwas so sein wird wie vorher, die Bürger mit ins Boot zu holen - die obrigkeitshörigen Deutsche in ihrem Coronaglauben zu festigen damit sie verstehen weshalb die Demokratie eine überholte Regierungsform ist. Man muss dich das Volk "schützen".

12:23 | Leser Kommentar
1990 war ich überrascht, dass ich Zeuge des Untergangs einer Weltordnung wurde, der Idee der kommunistischen Diktatur und freute mich auf Demokratie. Heute muss ich erkennen, dass sie sich nur einen Mantel umgehängt hat. Damals nannten sie es Diktatur des Proletariats, wobei das Proletariat nichts zu sagen hatte. Allerdings wurde dem Einzelnen seine Indidualität belassen. Heute wird an einer kommunistischen Diktatur gearbeitet, in der dem Einzelnen jeder Besitz, jede Individualität und Entscheidungsfreiheit genommen wird. Für die Allgemeinheit nicht sichtbare dunkle Mächte ziehen die Fäder der Macht und die meisten Regierungen lassen es geschehen oder arbeiten, wie Deutschland, aktiv an der Umgestaltung der Welt zur globalen neuen Weltordung, mit einer kleinen, die Macht, das Kapital und das Geld besitzenenden Elite und und einer willenlosen versklavten Weltbevölkerung. Da mutet der alte Kommunismus wie ein Kindergeburtstag an.
Das soll sich niemand gefallen lassen

14:51 | Leserkommentar:
in diesem Jahr sind bereits fast 5,2 Millionen Kinder die nicht älter als 5 Jahre geworden verstorben, fast 29000 Abtreibungen und 210000 Mütter bei der Geburt gestorben, und keine Lichterkerzen-Demos und sonstige Gottesdienst haben deswegen statt gefunden!
https://www.worldometers.info/de 

Gestorben wird immer, das gehört zum Leben, sofern es sich nicht um Mord handelt! Bloß diese selektive politische Wahrnehmung ist schon zum Haareraufen! In Deutschland (u.a) verschwinden jährlich ca. 100000 Kinder, die meisten tauchen nimmer auf - hat man je einen Aufschrei gehört, man möchte wissen was da los ist und eine lückenlose Aufklärung anstreben!? Aber diese Aktion soll halt als kleines Dankeschön dienen, dass alle bei der großen Show so brav mitgespielt haben!? OF

16:05 | Das Maiglöckli:
DE beginnt wie DEmenz, DEkadenz, DEnunziant, DEpp, etc. mit DE....scheint irgendwie systemisch zu sein und kommt in den von seiner indigenen Bevölkerung gewählten Vertreter offensichtlich hoch konzentriert vor.

16:14 | Leserkommentar zu OF:
Der o.a. Kommentator gibt an, dass in Deutschland jedes Jahr 100000 Kinder verschwinden, die größtenteils nie mehr auftauchen. Das ist völlig falsch. Es handelt sich bei dieser Zahl um Vermisstenfälle, die vielfache Ursachen haben. Kinder verlaufen sich, türmen von zu Hause etc. Die allermeisten dieser Fälle werden geklärt, nur eine sehr geringe Anzahl bleibt vermisst und das findet dann auch meist große Resonanz in den Medien.
Bei einer Geburtenzahl von etwas weniger als 800000 Kinder im Jahr in Deutschland, würde ja mehr als jedes 8 Kind dauerhaft verschwinden, wenn die Angaben des Kommentators zutreffen würden. Die Medien würden überquellen von entsprechenden Berichten.
Diese Korrektur scheint mir wichtig, weil Ihre Seite seriöse Berichterstattung bietet und durch solche Zahlen leicht in den Ruf geraten kann, den aktuellen Internet-Hype um angeblich entführte und durch die blutsaufenden, satanischen Eliten gefolterten und ermordeten Kindern zu unterstützen.

Werter Leser! Vielen Dank, aber auf die von ihnen im letzten Satz angespielten Szenarien wollen wir nicht näher eingehen. Sieht man sie die Angaben von Link: missingchildren.ch an, müssten dennoch ein paar mehr Fragen in den Medien auftauchen, als sie es bis dato taten!? Und mal abgesehen von Ländern, wo derartige Fälle nie in einer Statistik auftauchen! Es gibt ein reales Problem, dem man sich eher mit Widerwillen zu stellen scheint! OF

19:18 | Die Leseratte
Macht Sinn! Die eigenen Angehörigen durften ihre Oma oder sonstigen Angehörigen weder in deren letzten Stunden begleiten noch wenigstens eine anständige Trauerfeier abhalten, das war nur Araber-Clans vorbehalten, aber dieser "definitly not my president" macht sich jetzt wichtig auf Kosten der Opfer! Ich kann gar nicht so viel ...

04.09.2020

19:14 | MMNews: Umfrage: Mehrheit liebt Merkel bei Corona-Krisenmanagement

Bei der Frage, wer Deutschland gut durch die derzeitige Coronakrise führen kann, setzen aktuell mit Abstand die meisten Bürger auf die Union (60 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest für den ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der Tagesthemen. CDU/CSU überzeugen demnach darüber hinaus etwa die Hälfte der Bundesbürger auf klassischen Kompetenzfeldern der Union: in Wirtschaftsfragen (56 Prozent), bei der inneren Sicherheit (50 Prozent) und der Außenpolitik (49 Prozent).

Darüberhinaus vermeldet das Zentralbüro in Berlin, dass eine Mehrheit Merkels Energie-, Klima- und Migrationspolitik nicht nur zustimmt sondern auch frohlockend feiert! TB

Die Leseratte
Mal wieder ein Artikel für die Rubrik "heute schon gelacht". Wenn diese Umfrage nicht gefälscht ist, dann sind die Deutschen das dämlichste Volk der Welt und haben es wirklich nicht besser verdient! Dann steht allerdings zu vermuten, dass die nicht mal dann aufwachen, wenn die Arbeitslosigkeit auf 20 % hochgeht und sie ihre Wohnung verlieren für Merkel zugereiste Gäste. Vermutlich finden die Merkel dann immer noch toll.


15:56
| Economist: Kaczynski: Merkel "Marionette der Stasi"

Es ist nicht das erste Mal, dass Herr Kaczynski die Konfrontation mit dem Nachbarn und größten Handelspartner Polens sucht. Er hat Deutschland beschuldigt, es wolle Land zurückgewinnen, das es nach dem Krieg an Polen verloren hatte, und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel beschuldigt, eine Marionette der Stasi, der ehemaligen ostdeutschen Geheimpolizei, zu sein.

16:50 | Leser-Kommentar
Hieran sieht man, wie hartnäckig sich geheime Organisationen halten. Ich bin erstaunt und verwundert. Da wenn benannt keine Geheimorganisation mehr ist. Nun einen Vorteil hat es, Polen zieht nicht in Erwägung, das es die Gestapo ist. Kann man daraus schließen, das dies einen Vorteil hat ?

Erklärungsansatz zum 16:50Uhr Leserkommentar. Tichy: Gregor Gysi in Aktion. Der Milliardenklau: Wie die SED ihr Vermögen beiseite schaffte

19:19 | Leser-Kommentar
Was soll uns das sagen. Das ist 30 Jahre her und Geld hat Eigenschaft zu fließen, worunter auch ausgeben ist. Was kommt als nächstes "SED-Gold" im
Walchensee o.ä. ? Falls noch merkbar was übrig ist, bei der nächsten Währungsreform, wird die Sache sicherlich nicht einfacher. Und die läuft dann sehr
wahrscheinlich nicht nur in Deutschland.


14:33 | SPON:  10.000 Menschen von neuer Corona-Testpanne betroffen

Laut dem bayerischen Gesundheitsminsterium gibt es eine erneute Panne bei der Übermittlung von Corona-Testergebnisse. Diese betrifft rund 10.000 Personen. Von der jüngsten Panne bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen in Bayern sind rund 10.000 Menschen betroffen. Das teilte ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums am Freitag in München mit.

..... Bayern als erweitere Außenstelle des RKI ....  TS

12:41 | ntv:  Opposition verlangt Antworten von Scholz

Zufall oder nicht? 2016 trifft sich der damalige Hamburger Bürgermeister Scholz mit dem Chef der Privatbank MM Warburg. Wenig später verzichtet die Hansestadt auf eine Steuerrückforderung in Millionenhöhe. Im Finanzausschuss des Bundestags verschweigt der Vizekanzler das Gespräch.
Die Opposition hat verärgert auf Berichte reagiert, wonach Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Finanzausschuss des Bundestags gelogen haben könnte. "Olaf Scholz muss die Karten jetzt umfassend auf den Tisch legen"

Das kommt davon wenn man zu früh als "Kanzlerkandidat" von einer Partei bestimmt wird, da können die anderen frühzeitg beginnen den Dreck zu werfen. Was nun die Cum-Ex-Geschichte betrifft, da müssten mehr die Karten oder auch die "Kontoauszüge" auf den Tisch legen .... aber die Politik trifft sich gerne ... sie auch im Fall Wirecard, die hatten eine Drehtür im Eingangsbereich, eine normale Tür hätte es nicht ausgehalten. TS

08:28 | welt: Und plötzlich sind acht Parteien im Bundestag

Der frühere AfD-Abgeordnete Uwe Kamann ist den Liberal-Konservativen Reformern beigetreten und repräsentiert diese Partei nun im Bundestag. Er glaubt, sie kann ein Vakuum füllen – als „Brandmauer gegen die toxische AfD“.

Was auch immer sich Kamann von dieser Entscheidung erhoffen mag. Die Wahrscheinlichkeit des Wiedereinzugs ist verschwindend gering. AÖ

10:21 | Leser-Kommentar
Acht Parteien im Bundestag?
Nein, es ist nur zwei Parteien vertreten - die Einheitspartei SMARTIES (= innen braun und außen nur unterschiedlich bunt angemalt) und die phöse, phöse AfD!

12:23 | Leser Kommentar
Wie definiert man "Freiheitlich-Konservativ", eigentlich ein Unding. Denn der Gegensatz wäre ja. "Unfreiheitlich-Konservativ". Wobei man heute in Politik eigentlich gar nicht mehr weiss wie man konservativ benennen soll und zuordnen. Und was man mit "Reformen" meint ist ebenenfalls nicht einschätzbar, da dieses Wort längst in Hyperinfaltion gegangen ist. Fast jeder kocht sein eigenes Süppchen, ruft jedoch wo ist der "König". Was für ein mieses Schauspiel.

03.09.2020

18:53 | ET: Verstaatlichung: Städtetag will Staatsgelder zum Kauf von Schlüsselimmobilien in den Innenstädten

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages schlägt vor, einen "Bodenfonds" einzurichten. Mit diesem sollen Kommunen leichter Immobilien in zentralen Innenstadtlagen erwerben können. Das bedeutet letztlich die Verstaatlichung der Innenstädte – und sozialistische Planwirtschaft. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte angekündigt, er wolle verhindern, dass es zu einem „Sterben der Geschäfte“ in den Innenstädten komme. „Wir müssen Konzepte zur Wiederbelebung der Innenstädte entwickeln.“ Dazu setze er vor allem auf Digitalisierung. Für den Städtetag greift Altmaiers Idee der Digitalisierung allerdings zu kurz. Das große Problem seien die hohen Mieten oder Pachten. „Die können nur noch große Konzerne zahlen, die inhabergeführten Geschäfte werden immer weiter zurückgedrängt.“Im Herbst plant das Wirtschaftsministerium eine Reihe von Workshops. Dabei geht es auch um die Frage, wie die Innenstädte wieder belebt und kleine Geschäfte in die Innenstädte zurückkommen könnten.

Willkommen im Sozialismus! Dem geneigten Beobachter fällt nur noch die Kinnlade zu Boden! Dieses sinnbefreite Geschwafel von Politikern, die weder von Wirtschaft, Gesundheit, IT, Verkehr und Logistik, Energie, Umwelt... eine Ahnung haben und dann mit der von ihnen produzierten Misere mit derartiger Ahnungs- und Ratlosigkeit reagieren, ist schon bezeichnend! Ihr Knallertruppe habt die Problematik seit über 20 Jahren verschlafen oder mitbefeuert und jetzt fliegt euch der Laden um die Ohren! Deutschland/Europa 2020, da ist an sich jeder weitere Kommentar zu schade! OF

19:57 | Das Bambusrohr:
In diesem einen Falle würde ich einen Innenstadt-Sozialismus sogar begrüßen...wenn man bedenkt, wie gierig Immobilienbesitzer Jahrzehnte lang waren und für Geschäftsräume in Innenstädten ein Zehnfaches einnahmen im Vergleich zu Wohnräumen freut mich deren Enteignung sogar. Nahezu jeder Einzelhändler der aufgab, musste dies aufgrund horrender Mieten tun. Ich habe da keinerlei Mitleid mit der maßlosen Gier so mancher Vermieter. Aufgrund der 'freien Marktwirtschaft' war es der Politik ja untersagt, regulierend einzugreifen. Die gierigen Vermieter ganz alleine waren und sind es, die das Dilemma so mancher Innenstadt zu verantworten haben, und nicht wie angenommen Corona oder die Politik (ausnahmsweise mal).

Die kleinen konnten sich auch gegen die großen, denen es nur um Fläche und Lage geht, nimmer durchsetzen. Die überall selben Ketten, denen mit Steuergeschenken und großzügigen Widmungen unter die Arme gegriffen wurde und kleine, die von der Digitalisierungsoffensive kaum was haben, wenn allesamt sich ihre Waren bei Amazon und Co bestellen. Das bei steigenden Bodenpreisen jeder Vermieter sein Maximum holen will, ist aber auch nicht unverständlich. OF

13:05 | spon: Experten befürchten 100.000 Privatpleiten im kommenden Jahr

Durch die Coronakrise werden die privaten Insolvenzen in Deutschland laut Prognosen des Informationsdienstleisters Crif Bürgel in den kommenden Monaten deutlich zunehmen. Für 2021 erwartet Crif Bürgel 100.000 private Insolvenzen - und für das laufende Jahr insgesamt 85.000 private Pleiten. 2019 waren es knapp 87.000.

12:50 | welt: Laschet will mit 2000 Gästen feiern – Opposition ist entsetzt

Wegen der hohen Infektionszahlen gelten in NRW strenge Corona-Regeln. Der Ministerpräsident des Landes, Armin Laschet, reist nun nach Sachsen, um in einem Stadion mit Tausenden Menschen zu feiern. Die Opposition reagiert harsch.

Laschet will augenscheinlich gar nicht die Nachfolge von Angela Merkel antreten. So ein Lapsus kann einem politischen Profi eigentlich nicht passieren, außer er hält von seinen eigenen schärferen Regeln nichts. AÖ

12:04 | focus: Regierung im Rettungsrausch: Im ganzen Land entsteht eine Wohlstandsillusion - Gastbeitrag von Gabor Steingart

Wenn jemand wie Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing vor „Zombieunternehmen“ warnt, ist das keine Warnung, sondern eine Prophezeiung. Zum Auftakt der „Handelsblatt“-Bankentagung in Frankfurt sagte er: „Wenn jedes sechste Unternehmen in Deutschland durch Rettungsgelder und faktisch ausgesetzte Insolvenzmeldungen ein Zombie wird, dann hat das gravierende Auswirkungen auf die Produktivität unserer Volkswirtschaft.“

Nicht nur die Auswirkungen auf die Produktivität sind gravierend, sondern auch die neuen Abhängigkeiten der Unternehmen von der Politik. Wer nicht pariert, also zum Beispiel nicht willens ist, grün, meist eher "grün" zu werden, erhält keine staatlichen Zuschüsse und geht wirtschaftlich unter. AÖ

11:11 | AZ München: Corona-Politik der Staatsregierung: Eine Chronik der juristischen Klatschen

Immer wieder werden die Corona-Maßnahmen des Ministerpräsidenten von Gerichten gekippt – nun fällt das Grillverbot. Eine Chronik des Scheiterns.
Der BayVGH, bei dem die meisten der Corona-Verfahren in zweiter Instanz landen, schaut jetzt genauer hin als zu Beginn der Pandemie, als die Infektionszahlen exponentiell in die Höhe schossen. Undifferenzierte Verbote finden nicht mehr die Zustimmung des obersten bayerischen Gerichts in Verwaltungsangelegenheiten, wie etwa das der Gastronomie auferlegte Beherbergungsverbot für Gäste aus Regionen mit besonders hoher Infektionsrate.

Wieso schauen die bayrischen Gerichte erst "jetzt genauer hin als zu Beginn der Pandemie"?
Gab es in Söders Bayern eine politische Corona-Justiz?
Gibt es schon Schadensersatzklagen gegen Söder und den Freistaat Bayern, z.B. aufgrund rechtswidrig geschlossenener Geschäfte und Unternehmen?  RI


09:14
 | jouwatch: Deutschland ruiniert, aber Spahn sagt sorry: Wir haben uns eben geirrt…

Ein „neues Virus“ als Selbsterfahrungstrip und Stresstest für profilierungssüchtige Politiker – auf Kosten der sozialen und wirtschaftlichen Zukunft eines Landes? Genau das, so wird immer deutlicher, war die Corona-Krise für Deutschlands Politiker. Nach dem Trial-&-Error-Prinzip wurde auf Empfehlung nassforscher Wissenschaftler hin mal eben das gesamte Land heruntergefahren, Schulden für Generationen, Millionen Arbeitslose und Insolvenzen produziert – bloß damit sich ein als Gesundheitsminister tätiger Bankkaufmann dreist hinstellt und achselzuckend erklärt: Sorry, war eigentlich alles gar nicht nötig.

Warum man ausgerechnete Jens Spahn zur Verkündigung des Regierungs-Irrtums vorausschickt?
Vielleicht weil er ohnehin schon politisch Tod ist und demnächst geopfert wird um politsichen Wandel und Tatkraft vorzutäuschen? TB

MdB Peter Boehringer
Eine historische Philippika – JouWatch schreibt aber einfach nur die Wahrheit. In der Regierung wird derzeit nicht nur alles falsch gemacht – sondern es wird sogar GENAU UM 180 Grad DAS GEGENTEIL des RICHTIGEN getan! Mit irreversiblen Folgen für Millionen Existenzen, für die gesamte Volkswirtschaft und für Deutschland insgesamt. Und die Ausrede ist „Sorry, kleiner Irrtum“…

10:39 | Leser-Kommentar
Es wird seit Merkel immer um 180 Grad von dem entschieden was vernünftig wäre. Energiepolitik unseres (Schwer)Industrielandes nachhaltig zerstört. Entschieden aus dem Bauch heraus wg. Fukushima. Migration von Fachkräften: grenzenloses Land und Aufnahme von jedem der um Asyl bittet, weitgehend ohne Kontrolle. Entscheidung aus dem Bauch heraus.
Zerstörung der deutschen Autoindustrie durch Elektroautos für die nur eine mangelhafte Infrastruktur besteht. Entscheidung aus dem Bauch heraus.
In der Stärke unnötiger Lockdown und staatlich angeordnete Konkursverschleppung durch aktuelles Insolvenzrecht das danach auch noch überlebensfähige Unternehmen bin den Abgrund reisst. Entscheidung aus dem Bauch heraus. Etc. Etc.
Alles Entscheidungen die unser Land nachhaltig schädigen ohne darüber nachzudenken was die Folgen sind.
Ich vermute da schon lange Absicht dahinter. Man könnte den Eindruck haben ein uns feindlich gesonnener Geheimdienst eines Staates hat uns eine Agentin an die Spitze der Politik geschleust um unser Land, unsere Gesellschaft und Kultur nachhaltig zu zerstören.
Sonst kann ich mir soll viele 180 Grad Fehlentscheidungen nicht vorstellen.

12:29 | Leser-Kommentar
So gut wie alle Politiker in Europe haben ihre Volkswirtschaften ruiniert.
Politiker, deren Berater (meist Lobbyisten und Manager von Denkfabriken sowie Ghostwriter), sind gefährlich positionierte Handlanger der wahren Herren des Geldes.
Und das muß in die Köpfe der Menschen tief verankert werden, damit man nach der nicht mehr aufzuhaltenden kommenden Läuterung nicht wieder von solchen Typen "nicht" vertreten läßt und auch Parteien nicht mehr zuläßt.
Diese Typen waren noch nie, seit beginn ihrer Scheindemokratie, unsere Volksvertreter, die dazu angetreten sind unseren Reichtum zu mehren.
Diese Kretins sind jederzeit austauschbar, weil es davon genügend Kretins gibt, die nur danach lechzen, mit einer quasi Macht ausgestattet zu werden.
Wie die wahren Herren des Geldes, sind es ganz üble egomanische Psychopathen, die uns beherrschen wollen.
Doch so krank wie die meisten Politiker, ist mittlerweile fast die gesamte Gesellschaft.
Krank vor permanent verbreiteten Ängsten, die von diesen Psychopathen und ihrem medialen Komplex verbreitet werden und wurden.
Nur weil die Gesellschaft sich diesen medialen Mist reinzieht und zu faul ist, selbst zu denken, ihr Gehirn zu benutzen, ist die Lage so, wie sie eben ist.
Und so wird sie auch bis zum bitteren Ende bleiben.
Gesellschaftliche Veränderungen kommen nur, wenn die Gesellschaft durch einen Läuterungsprozess getrieben wurde.
Und selbst dann, werden die wahren Herren des Geldes, die diesen Läuterungsprozess kreiert haben, wieder die Gewinner sein.
Es kommt nur darauf an, welche Seite der wahren Herren des Geldes danach die Macht hat.

02.09.2020

17:50 | JF: Grüne Bezirksbürgermeisterin wünscht sich mehr Polizeipräsenz

Monika Herrmann (Grüne), hat mehr Polizeipräsenz in ihrem Berliner Stadtteil verlangt. „Wir brauchen Präsenz und Streifen auf der Straße“, sagte sie der Berliner Morgenpost. Die Grünen-Politikerin beklagte eine Ausweitung der Drogen-Schwerpunkte in ihrem Bezirk. Mittlerweile seien nicht mehr nur der Görlitzer Park und das Kotbusser Tor betroffen.


18:15 | Leserkommentar:
Oh, wie niedlich! Da schreit eine Grüne Bürgermeisterin nach mehr, tatsächlich, sie hat MEHR gesagt, Polizeipräsenz. Waren es nicht die Grünen, die die Polizei abschaffen wollen, die freie Stellen nicht besetzt haben, die den Polizisten ständig mit Regress und Geldentzug drohen?? Und nun aber, da in den eigenen schönen grünen Bezirken die Gewalt, das Unrecht und der Drogenhandel floriert, schreit man ausgerechnet nach der Polizei?! Was essen, trinken und rauchen die Grünen eigentlich so?

Zu viel grünes wahrscheinlich!? Das schadet und reduziert auf Dauer die Hirnfunktionen und macht langsam! Diese Ansage der GrünInnen*Außen könnte man fast schon wieder ein wenig sympathisch finden...! OF

20:14 | Leserkommentar:    
Das kann ich Ihnen sagen, was die konsumieren: zu viel Fähnchen, die sich im Wind drehen. Das schlägt auf den Magen😂

 

... und wie es sich auf den Magen schlägt ..... lieber Leser!  Sie verstehen mich. TS 


14:35
| BILD: Spahn: „Jeden Tag lernen wir dazu“

Jens Spahn, deutscher Gesundheitsminister in Ausbildung, lernt nach eigenen Worten „jeden Tag dazu“. Das ist die teuerste Ausbildung der BRD-Geschichte! Hätte Spahn nicht besser vor Antritt seines Ministeramts lernen sollen?
Ein Gesundheitsminister, der noch nie einen Kranken gesehen hat, außer vielleicht im Bundestag und über keinerlei fachspezifisches Wissen verfügt, macht auf Azubi im Amt des Gesundheitsministers und verursacht Lernkosten von über einer Billion Euro.
Noch im März fantasierte Spahn die mittlerweile legendäre „spahnische Osterwelle“ (Video von Spahn bei seinem Osterwellenritt) herbei, aber die Intensivstationen blieben natürlich leer. Spahn schloss auch völlig unnötig Unternehmen, vernichtete Existenzen, mitverursachte 7 Millionen neue Kurzarbeiter und Arbeitslose, sperrte seine Mitmenschen ein, versetzte diese absichtlich in Angst und Panik mit seinen Horrormärchen, beraubte sie ihrer Freiheit, vernichtete ihr Vermögen, aber der Gesundheitsminister sagt, dass er ja jeden Tag dazulernt - bei vollen Bezügen und wachsendem Pensionsanspruch.
Na, das wird die von Spahn, Merkel, Seehofer und Söder Geschädigten sicher sehr beruhigen!
Jens Spahn, wann haben Sie endlich ausgelernt?
Eine Schadensersatzklage gegen Spahn könnte den Lernprozess von Herrn Spahn beenden und schnell aufzeigen, dass Jens Spahn völlig lernresistent ist.  RI

08:55 | Gunnar Kaiser: Ein Volk von Kriechern

Kommentar des Einsenders
Eigentlich mehr eine „gute Nachtgeschichte“...... mit genialen Wortspielen und -Schöpfungen. Diese Erzählung eignet sich hervorragend zur Weitergabe an den ein oder anderen halberwachten Zeitgenossen. Ganz ohne dass es einer der nervtötenden Diskussionen um Pandemie Definition, WHO, CoVid Todeszahlen etc etc bedarf.
Gunnar Kaiser bringt es auf den Punkt. Mit Charme und Witz erzählt - und grossartiger Erklärbär-Bassstimme ;-)
Einen guten Tag Euch

10:31 | Leser-Kommentar
Oh Gott, das trifft aber. Unglaublich gut, und schrecklich. Aber eines ist zu sagen: dieses Risiko gehen trotzdem sehr Viele ein. In meinem langen Leben habe ich viele davon getroffen, und es waren meist nicht die, die groß und reich wurden. Aber sie waren in sich zufrieden und lebten recht gut.

11:37 | Leser-Kommentar
Werter Leser, ja gut das ist eine Sichtweise. Doch das ist zu kurz gedacht. Am Anfang des Erzählung wird ja aus unserer Sicht von positiven Tugenden gesprochen. Diese können natürlich auch ins negative verdreht werden. Im grunde sprechen wir über Kultureigenschaften. Die über Jahrhunderte aufgebaut worden sind über Erziehung usw. Das nennt man dann in den Menschen Muster aufbauen und diese zu verankern, durch stete Wiederholung über Generationen. Was wir gerade sehen, durch das Verhalten der Regierung, ist diese Muster in negativen zu verstärken und noch mehr zu zementieren. Die Maske ist hierbei ein hervorragendes Mittel, über den elementaren Eigenschutz der in fast jeden Menschen ist, dies zu legen und als allgemeines Muster auszubauen. Wobei es unerheblich ist ob nun die Maske schützt oder nicht.

Wobei zudem immer das Allgemeinwohl instrumentalisiert wird. Ein einzeler Mensch hat folgende Entscheidungsmöglichkeiten und diese basieren vor allem auf Glauben und wie man Welt im Aussen subjektiv einschätzt. Also die Maske wirkt, deshalb setze ich sie auf. Die Maske wirkt nicht nicht, ich setze sie auf weil es die Mehrheit macht und Strafen drohen. Das erzeugt ein Dilemma. Viele Menschen probieren es dann, die Sache für sich zu minimieren, was heisst, sie ziehen sich zurück.
Dann haben wir noch die, welche so gut wie möglich probieren, den Rahmen der gegeben ist, soweit wie möglich auszutesten, was wir z.B. in Berlin gesehen haben. Oder anders gesagt, sie versuchen sich zu wehren, ohne auf das Mittel von Gewalt zurückzugreifen. Die welche voll in Oppostion gehen, sind auf die Menge gesehen eine kleine Gruppe und können somit von der Staatsmacht relativ einfach neutralisiert werden.

Die Gewaltlose Gruppe, wir von Staat gebranntmarkt und als Verweigerer und als Gefahr für die Volksgesundheit hingestellt. Es spielen zudem noch viele andere persönliche Dinge rein, wie Familie, persönliches Umfeld, Beruf, Partner usw. Damit schafft der Staat praktisch die Gesellschaft zu ruhigzustellen und festzunageln. Warum ? Um einen noch höheres Level der Staatgläubigkeit bzw. der Unterwürfigkeit als Muster auf das Massenbewusstsein zu setzen. Diese Programmierung läuft ja schon mind. seit 2 Generationen. Des ist Aursdruck "Kriecher" nicht zielführend, weil ein Kriecher eigentlich weiss, das er kriecht. Viele Menschen in Deutschland wissen das aber nicht mehr, weil sie dahin erzogen worden sind. Es ist ihre subjektive Realität, das es richtig, vertretbar ist, wie es ist. Um Muster aufzubauen braucht man eigentlich keine Erziehung, sondern es reicht,das Muster immer wieder zu wiederholen, bis es automatisch vom Unterbewussten akzeptiert wird.

Deshalb der staatliche Druck in Supermärkten o.ä. Masken aufsetzen zu müssen. Das bringt den Vorteil, das man dann gleiche o.ä. Muster jederzeit ohne großen Widerstand noch zusätzlich noch aufsetzen kann. Deswegen wollen diese Kräfte, auch so bald wie möglich impfen. Da es leichter aktzeptiert wird. Der Mensch, und das Massenbewusstein ist deshalb immer nur das, was es glaubt, denkt und fühlt und das erzeugt "Realität". In dem Kontext führen die sogenannten Eliten der Welt, einen Psycho.-Krieg gegen das eigene Volk um es mehr oder minder global zu Unterwerfen, ohne das es mitbekommen soll
unterworfen zu sein. Eine ganz perfite Art der dunklen Seite der "Macht" sich die Masse untertan machen zu wollen. Doch auch hier gilt Druck erzeugt Gegendruck, wir werden es sehen, erleben wie sich das weiterentwickeln wird. Denn es zieht Mangel auf am Horizont und dieser aktiviert den Selbsterhaltungstrieb. Dann werden die Würfel neu gemischt und wie diese dann fallen weiss keiner.

01.09.2020

17:58 | sputnik: Trotz Differenzen: Berlin und Peking wollen zusammenarbeiten

Nach dem Treffen des deutschen Außenministers Heiko Maas mit seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi am Dienstag in Berlin haben beide Seiten den Wunsch geäußert, trotz entscheidender politischer Unstimmigkeiten, unter anderem auch in Bezug auf Pekings Hongkong-Politik, eng zusammenzuarbeiten. Maas kündigte an, dass Deutschland und China in der kommenden Woche ihren Menschenrechtsdialog fortsetzen würden. Er fordert Peking auf, eine unabhängige UN-Beobachtermission in der Provinz Xinjiang zu erlauben, um den Umgang mit den Uiguren überprüfen zu können. „Ich habe eine Bereitschaft dazu gehört“, sagte er nach dem Gespräch mit Wang.

Die Brüder im Geiste sind bereit zur Zusammenarbeit, sehr fesch! Die Welt wendet sich zunehmend und zu Recht vom Regime in Bejing ab,  bloß Deutschland und somit auch die EU machen die Türen auf! Zwei Lügenbarome sprechen über Wirtschaft, wo doch China über die letzeten Jahrzehnte bereits ungestraft jegliche Innovation des Westen gestohlen und kopiert hat, Menschenrechte mit Füßen tritt und die eigene Bevölkerung vor die Hunde (ins Wasser) gehen läßt, täglich Landraub begeht und sich um das Völkerrecht einen feutchten Dreck schert... Das sind genau die richtigen Signale des Handlangers Maas! OF

18:41 | Leserkommentar:
Die deutsche Politik der letzten Legislaturperioden war, im Kontrast welche Position sie fingerzeigend nach Aussen vertrat, immer schon heuchlerisch. Es ist widerwärtig dieses Regime von wasserpredigenden Scheinheiligen und charakterlosen Lobbyisten im Reichstag die sich selbst am nächsten sind.

Drum raus aus dieser EU, Zusammenarbeit und Kooperationen mit derartigen Unrechtsregimen kann nicht im Sinne der europäischen Länder sein!? OF

13:04 | derstandard: Berlin beschließt Maskenpflicht bei Demos ab hundert Teilnehmern

Nach den umstrittenen Versammlungen gegen die Corona-Maßnahmen vom Wochenende hat Berlin eine Maskenpflicht bei Demonstrationen ab hundert Teilnehmern beschlossen. Die Entscheidung traf der Berliner Senat in seiner Sitzung am Dienstag. Bei den Kundgebungen mit zehntausenden Menschen waren die Abstandsregelungen vielerorts nicht eingehalten worden.

Eine völlig unverhältnismäßige Maßnahme, da Ansteckungen unter freiem Himmel kaum möglich, wenn nicht sogar überhaupt völlig unmöglich sind. Daher handelt es sich um eine klar politisch motivierte Einschränkung des Demonstrationsrechts. AÖ

16:17 | Silverado
Keine Frage, aber das bis vor kurzem geltende Vermummungsverbot können sie wohl nicht mehr so schnell wieder einführen: "Waaaas, ich soll ohne Mund-Nasen-Wangen-Ohren-Stirn-Schopf-Hals-Schutz in die Bank? Da können Sie mich ja gleich in die Pestgrube werfen!" Außer es soll so wie für den Römer bei Asterix auf Korsika laufen: Korse Ich mag es nicht, dass man meine Schwester anspricht Römer Aber, eure Schwester ist für mich uninteressant Korse Was, sie gefällt dir nicht, meine Schwester? Römer Aber doch, sie gefällt mir natürlich. Korse Aha, meine Schwester gefällt dir also? Ich bring ihn um...

16:37 | Leser-Kommentar
Die Frage "unverhältnismäßig" oder nicht stellt sich mir hier ja weniger.
Das wirklich Interessante scheint mir zu sein, dass diese Maskenpflicht in Konflikt mit dem Vermummungsverbot bei Demonstrationen steht.
Welches der beiden Gesetze ist denn da anzuwenden ? Wen kann die Polizei so noch erkennungsdienstlich ermitteln ?
Kann der Staat dann nicht sagen: "Bei Demos > 100 Teilnehmer besteht Maskenpflicht. Da damit aber das Vermummungsverbot nicht mehr durchgesetzt werden kann, müssen wir leider alle Demos > 100 Teilnehmer verbieten!" ?

Wenn wir schon dabei sind:
ist eine Burka/Nikab während der "Pandemie" eine Maske im Sinne der Verordnungen (Mund und Nase sind damit ja komplett bedeckt) ? Dürfen damit Lehrerinnen und Schülerinnen jetzt doch entgegen anderer Verordnungen in den Unterricht (Söder wird sich freuen) und gilt das in Bus, U-Bahn und auf Demos als Maske ?
Und ist es nicht auffallend, dass wir einerseits eine Islamisierung haben und gleichzeitig wird die Bevölkerung auf Gesichtsvermummung trainiert ? Viele Mädchen und Frauen werden das nach der "Pandemie" gar nicht mehr missen wollen. Für die Jüngsten ist das bereits in der kindlichen Prägungsphase alles in Fleisch und Blut übergegangen. Erstaunlich auch, dass diese Karte bisher von den Fundamentalisten noch nicht gespielt wurde, aber kommt vielleicht ja noch.
Fragen über Fragen ...


12:14 | jf: Linksextreme nehmen Tönnies ins Visier

Nach dem Fund von Brandsätzen in der Nähe des Wohnhauses des Fleischereiunternehmers Clemens Tönnies und dem Eingang eines Bekennerschreibens von Linksextremen hat die Generalbundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. In dem Brief sollen sich die linksextremen „Revolutionären Aktionszellen“ (RAZ) zu dem geplanten Brandanschlag bekannt haben, berichtete die Nachrichtenagentur dpa.

Wo bleibt eigentlich die Aufregung der sonst so um die Demokratie Besorgten? Ach so, die sind alle auf einem Konzert von "Feine Sahne Fischfilet". AÖ

08:18 | kurier: "Wir schaffen das": Fünf Jahre nach Merkels legendärem Satz - eine Bilanz

Am 31. August 2015 fiel Merkels viel beachtete Aussage: Was wurde bisher geschafft? Und was noch nicht?

Eine Aussage, die sogar noch Draghis "Whatever it takes" in den Schatten stellt. Mit "Wir schaffen das" hat Merkel nämlich ganz offen eine der Grundfesten der Demokratie, das Auftraggeber-Auftragnehmer Verhältnis, zerstört. Auftraggeber ist der Souverän, der Politiker hat die Order des Souveräns zu exekutieren. Sie hat den Deutschen gesagt, dass sie das zu schlucken haben, was die Politik beschliesst. Absolutistisches Herrschen in Reinkultur. Und zu meiner damaligen Verwunderung schwiegen sowohl das Feuilleton als auch die Intellektuellen Deutschlands. Der Rest ist Geschichte! TB

11:10 | "Wir schaffen das" war ein moralischer Befehl Merkels, um dem moralisch gebrochenen deutschen Volk erst einen gemeinsamen Wunsch unterzujubeln und anschließend den deutschen Wiedergutmachungsfimmel zu aktivieren. RI

10:12 | Leser-Kommentare
(1) Ich habe die vergangenen Wochen und Monate einige Menschen kennengelernt die sagten, sie seien im Zuge von Corona erwacht. Darunter Menschen die ich mein ganzes Leben kenne. Fraglich ist warum niemand bzw. die wenigsten 2015 erkannt haben was das mErKEL mit den Deutschen spielt. Warum nimenad selbst forscht und die Breife des Albert Pike mit den 3 Weltkriegen gelesen hat.

Seit Amtsantritt des mErKELs reine Aktionen gegen das Interesse der Ur-Deutschen-Indigenen Bevölkerung. Sei es die Eurorettung, der Atomausstieg, die Energiewende, der Atomausstieg Nummer 2, der Einwanderungsdschihad mit der Bereicherung durch Messer, Vergewaltigungen und Bahnkantenschubsereien oder nun die NWO-Linie namens Corona um nur ein paar Glanzleistungen zu nennen.

Die Frage an die b.com Gemeinde lautet deshalb, wieso konnten die Lämmer und Schafe solange schlafen? Wieso schlafen die meisten Lämmer noch immer? Warum ist das mErKEL bei den Deutschen angeblich so beliebt? Warum nennt man die Zonenfuchtel aus der Uckermark "Mutti" wo die doch noch nie was gescheites geboren hat? Werden sich die Maulhuren aus den Readktionsanstalten für all den Wahnsinn der letzten Jahre (Einwanderungsdschihad plus Corona on Top) verantworten müssen? Last but not least. Wieviele Straßen und Schulen werden im Jahr 2100 in Germoney nach Adolf Hitler, Erich Honecker und Angela Merkel benannt sein?

Warum die Lämmer so lange schlafen?
Die haben meiner Meinung nach wenig Schuld. Man hat Ihnen über die letzten Jarhzehnte das Disposable Income immer mehr geschrumpft, sowie ihre Spareinlagen entwertet, sodass sie immer mehr rudern müssen um ihre Sklavengaleere namens "Leben" über Wasser zu halten. Da bleibt kaum mehr Zeit sich um Informationen und Analysen zu kümmern. Man sollte nachsichtig mit den Schafen sein. Die meisten haben sich das Schafsein nicht ausgesucht, sondern es ist ein Produkt jener, die die Schafe wählen.
PS: Allerdings bei der letzten Bundestagswahl bzw. der ersten nach "2015 - Wir schaffen das" hätten schon mehr von ihnen aufwachen können! TB

(2) Ich denke aber auch, das viele Angst haben um ihr Lohnsklaven-Konsumschaf-Dasein weil sehr oft ja auch Kredit bzw. Hypotheken finanziert. Ich brauch mich nur im Freundes-Bekantenkreis und unter Kollegen umhören, da sind einige dabei. Auch fallen wahrscheinlich viele in Lethargie, weil sie einfach frustriert über die ganze Entwicklung an sich sind. Ach ja, hab die ganzen Zweckoptimisten vergessen nach dem Motto: Werd scho ned so schlimm wern..

(3) @ (2) M: Ich gratuliere ihnen neidvoll zu ihrem sicherlich selbstgeschaffenen Privatier-Dasein. Dass das nicht jedermann gelingen kann und Sie und ich auf "echte" Fachkräfte angewiesen sind, muss ich hoffentlich nicht erklären. Und wenn die sich auch ein bescheidenes Etwas vom Kuchen gönnen möchten, so lassen Sie sie doch großzügig gewähren. Oder hocken Sie tatsächlich nur verbittert in ihrer 50 m²-Mietkiste und ärgern sich über den alten Golf-IV, weil der Banker kein weiteres Darlehen mehr gewährt?

(3a) (2) @ (3): Meine Frau und ich sind keine Privatiers und müßen für unseren Lebensunterhalt arbeiten. Ich bin auch nicht verbittert, mein Haus ist größer als 50qm und mein Seat Ibiza ist so gut wie neu. Ich bin kein Neidhammel und Gönne jedem das Seine. Mich verdutzen nur immer wieder die Leute, die ohne groß nachzudenken sich Kunsumgüter anheften, für die sie oft Jahre, ja gar Jahrzehnte zu zahlen haben und verdrängen, das es so nicht mehr lange funktionieren kann. Das sind dann oft die, die dann recht rumjammern, wenn alles die Isar runtergeht. Und darum kommen solche Leute auch in Schwirigkeiten, wenn nur 1 bis 2 Monatseinnahmen fehlen.
Ach ja, zum Privatier: Da ich seit frühester Jugend mich für das Finanzsystem in all seinen Facetten interessiere, habe ich daher mit viel Glück und auch einem gut entwickeltem Hirnkastl es zu einem bescheidenem aber durchaus hilfreichem Vermögenspolster gebracht. Auch deswegen, weil ich schon früh erkannt habe, das weniger oft mehr ist. Auch hatte ich während meiner Schulzeit immer Neben- und Ferienjobs.
Wenn schon, dann bin ich eher ein Glückspilz. Als einziges Kind meiner Eltern haben sie mir das Haus vererbt. Es kommt zwar dann oft der Kommentar vom Mietfreiem wohnen aber die Unterhaltskosten sind nicht weniger als Miete.

(4) Ich verstehe nicht wie die Deutschen so desinteressiert und naiv sein können um zu erkennen dass diese Frau über ihre Zeit hinweg nach und nach die Grundpfeiler unserer Wirtschaft und Gesellschaft zerstört hat.
Von der Energiepolitik bis zur Zerstörung der Gesellschaft durch Genderwahn, Zuwanderung kulturfremder Menschen, Import von Terroristen und der Zerstörung der Autoindustrie, verfrühter Lockdown etc.
Ich für mich gehe sogar soweit zu glauben, dass der Schaden den die angerichtet hat vorsätzlich war sodass man nur vermuten kann ob da nicht ein Geheimdienst (KGB oder CIA) damals als sie als Agentin an die Macht gehieft wurde dahinter steckt um Deutschland als Wirtschaftsmacht im Zusammenspiel mit der EU, also Europa als Wirtschaftsraum zu zerstören. Klingt weit her geholt aber bei soviel Schaden, soviel gegen das eigene Volk kann ich mir das schwer anders vorstellen.
Zu den (Mit)Schuldigen dafür zähle ich den Wähler, die Mehrheit der Abgeordneten aller Parteien die das alles mit trugen und die Verantwortlichen der deutsche Medienlandschaft, welche Propagandaarbeit wie in einer Diktatur geleistet hat anstatt aufzuklären und zu informieren, sowie weisungsgebundene Juristen die Recht für das Regime bogen.

(5) Der Bondaffe: Das war schon richtig gemeint. Nur das Volk hat es falsch verstanden. "WIR" schaffen das. Die Betonung liegt auf "WIR". Damit meint sie sich selbst und ihre politische Elite gemeint. Das Volk spielt keine Rolle.

(6) Warum sie schlafen werter H.TB ? Wer hier eine Begründung sucht, sollte das Buch lesen "Warum schweigen die Lämmer ?" von Rainer Mausfeld. Dort wird der Prozess genau erklärt. Das Buch ist allerdings keine leichte Kost und erfordert viel Aufmerksamkeit. Wir dürfen ja nicht vergessen, das die psychologische Kriegsführung schon Jahrzehnte läuft. Dieser Matrix ist schwer zu entkommen da auch über Erziehung geprägt und "harte Muster" gelegt worden sind. Und dem entkommt man nur mit einer beträchtlichen Eigenaufwand, sich daraus zu befreien. Ich weiss wovon ich rede, weil ich erst Ende der 90iger Jahre das Lamm sein langsam abstreifte. Dazu brauchte ich ca. 3 Jahre.
Wobei ich von meinem Jahrgang her, ich bin ja in den 50 geboren, noch vieles erlebt habe, was Menschen die 40 - 50 Jahre sind, gar nicht vorstellen können,
weil sie es eben nicht erlebt, erfahren haben und allenfalls aus Büchern oder Erzählungen kennen. Und viele die in meinen Alter sind oder älter, haben es schlicht einfach "vergessen". Zumindest in meinen Umfeld, wird dies fast vollkommen negiert und wenn darüber sprechen will, wird man meist sofort ingnoriert.
Salopp ausgedrückt, dreht sich in meiner Alterklasse um folgendens, wann kann ich in Rente, wieviel Spass kann ich mir leisten, wo kann ich in Urlaub fahren oder mit meinem
Wohnmobil hin. Für mich ist das eine klassische Verdrängung gepaart mit der Intention, nach mir die die Sintflut.
Meine Aussage ist ernüchternd, durch nunmehr 20 Jahre Erfahrung geprägt.
Oder anders umschrieben, ohne merkbaren Mangel breiter Schichten, wird sich nichts ändern. Und persönlich pflege ich halt das Prinzip Hoffnung, denn es kommt oft anders als man denkt, bzw. was bleibt mir übrig, da ich nicht depressiv oder "verrückt" werden will.
Deshalb bring ich seit langam bei TB ein, weil man sich dadurch nicht so alleine fühlt, denn in Zeitalter der Smart-Pf. ist es leider sehr anspruchvoll geworden, sogar sich ganz banal mit anderen auszutauschen. Weil ich es anders kannte, wo es noch keine Maschinen gab und von Gegenüber keine geteilte Aufmerksamkeit hatte,
die meist sofort endet, wenn das Sch.-Ding klingelt. Zeit der Maschinen, Zeit der Trennung, trotz WhatsApp und Co. Und das stimmt mich ehrlich gesagt sehr traurig. Habe heuer keine Geburtstagskarte mehr bekommen, auch nur wenige e-mails, die meisten Geburtstagswünsche kamen über meine Frau, die mir das SP unter die Nase hielt, und sagte, schau sie gratulieren Dir zum Geburtstag, Du hast ja SP. Trenne und herrsche und lass die Schafe glauben, elektronisch vereint, wären sie nicht getrennt. 50 Freunde oder mehr im Netz, Vertrauen aufbauen geht aber anders über körperliche Präsenz.
Lass sie glauben, sie wären vereint, dabei erschaffen wir nur eine Illusion die trennt. Und wenn wir alle die eletronische Schnittstellle am Körper, haben sie gesiegt. Und wir sind Borgs und die Königin o.ä. hat das sagen und natürlich der KI.