25.04.2018

11:11 | welt:  Deutschland stellt eine Milliarde Euro für Syrien zur Verfügung

Außenminister Heiko Maas kündigt eine weitere Milliarde Euro für Menschen in Syrien an. Deutschland ist mit 4,5 Milliarden Euro der größte Spender in der Syrienkrise. Maas will zudem auf eine Lösung des Konflikts drängen. Deutschland stellt eine Milliarde Euro zusätzlich für die notleidenden Menschen in Syrien und für Kriegsflüchtlinge in den benachbarten Ländern bereit. Das gab Außenminister Heiko Maas (SPD) bei seiner Ankunft in Brüssel bekannt, wo er an einer Geberkonferenz für Syrien teilnimmt.

Nachdem Deutschland mittels seiner Aufklärungsflugzeuge an der Niederbombung Syriens teilgenommen hat, will man sich nun den lukrativen Wiederaufbau nicht entgehen lassen. Besser wäre Maas beraten, wenn er alle syrischen Flüchtlinge wieder zurückschicken würde. Aber diese braucht er wohl für Merkels Bevölkerungsaustauschpläne in Deutschland dringender. IV

13:03 I Eri Wahn
Welch ein Hohn: "Deutschland" stellt eine Milliarde zur Verfügung und "Mass kündigt an". Also jeder Einwohner, vor allem wenn er schon länger hier lebt und bleiben will, hat gerade wieder 12,50 Euro ausgegeben, damit sich Heiko Komplexo wichtig machen kann; vor allem für einen Krieg mit dem "Deutschland" nichts zu tun hat und die deutsche Bevölkerung in Mehrheit dagegen ist. Normalerweise würde jemand, der die Interessen seines Volkes vertritt, das Geld nur geben, wenn er dafür Gegenleistungen erhält, z.B. daß die "Flüchtlinge" aus Deutschland ohne Strafverfolgung zurückkehren und dort ihr Eigentum in Besitz nehmen dürfen. Aber das ist ja genau was klein Heiko nicht will, denn die jetzigen Syrer, zukünftigen "Deutschen", sollen ja das Wählerpotential der Scharia-Partei-Deutschlands darstellen. Ob die auch die hysterische Heulboje als Parteivorsitzende akzeptieren?

08:51 | achgut:  Seehofer fängt mit dem Scheitern an

Seit dem 14. März ist Horst Seehofer Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat. Das Innenministerium war mit 11 Abteilungen und diversen Stäben schon vorher unübersichtlich gewesen. Mit seinen Zuständigkeiten für die Bundespolizei, die Innere Sicherheit, Einwanderung und Asyl verwaltet es alle jene explosiven Themen, die in den letzten Jahren im Mittelpunkt der Politik standen. Der vormalige Innenminister Thomas de Maiziére wirkte bei seiner Leitung häufig überfordert. Das lag auch daran, dass er offenbar immer wieder schwankte zwischen den Aufgaben seines Amtes und der Loyalität zur Bundeskanzlerin, die ihren abenteuerlichen Kurs in der Einwanderungs- und Asylpolitik gegen den eigenen Innenminister durchsetzte.

Der Titel verwirrt ein wenig, vielmehr wäre ..... "Eine erfolgreiche Weiterführung des alltäglichen Scheiterns!" ... angebracht. Man könnte auch lästern, eine erfolgreiche Werbekampagne für die AfD.  TS

16:06 I Die Zecke zu Eri Wahn
Lieber Eri Wahn, die alte Fischersche (ich meine den ehemaligen Außenminister) Devise bleibt weiterhin aktuell: "Das Geld kann für die unsinnigsten Dinge ausgegeben werden, Hauptsache, die Deutschen haben es nicht" (sinngemäß!). SO VERTRETEN UNS UNSERE POLITIKER IN DER WELT. Und keinen scheint´s zu interessieren. Und solche Politiker wurden wiedergewählt. Und dieses Trauerspiel hält bis heute an. Man muss sich leider fragen, ob ein Volk (darf man dieses Wort heute noch sagen?), dass sich anscheinend nicht um sein zukünftiges Wohlergehen Sorgen macht und interessiert, überhaupt noch eine Berechtigung hat, weiter zu existieren. Fazit: Von Dichter und Denkern zu Veganern und Schwachmaten.


12:57 I Gerhard Breunig zu "Deutschland ist eine Kolonie von gestern"

natürlich ist Deutschland eine Kolonie der USA. Obama hat es uns doch 2010 in Ramstein gesagt. "Germany is an occupied Country". Merkel und alle ihre Vorgänger sind der "Pontius Pilatus" des US-Weltreiches in Deutschland. Überall wo sich US Basen befinden, gilt US Recht - steht so bei den Amis im Gesetz. Da gibt´s nichts zu beschönigen oder zu relativieren.

 

24.04.2018

09:24 | kenfm: Deutschland, Kolonie der USA

... Wie erklärt sich diese Willfährigkeit, diese Bereitschaft, jede Lumperei, die von den USA oder Großbritannien entgegen dem Völkerrecht veranstaltet wird, ohne Wenn und Aber mitzumachen? Zur Beantwortung dieser Frage ist ein Blick zurück, insbesondere auf das Kriegsende und die unmittelbare Nachkriegszeit hilfreich. Denn seinerzeit wurden die Voraussetzungen für die Politik der folgenden Jahrzehnte geschaffen.

Mein Geschichtsbild versteht unter Kolonialisierung einen KAmpf von Bewohnener mit Eindringlingen. Im Falle der USA gabs keinne Kampf ihr bzw. Eure Politiker haben nur die von Anfang an geleistete Gastfreundschaft sukzessive erhöht!  Friendly takeover würder hier besser passen! TB

Dazu sehr gut passend - ddb: Deutschland ist reif zum totalen Ausgeplündertwerden, verraten und verkauft von seiner charakterlosen Elite! TB


07:50 I ag: Die Enthauptung der Hamburger Justiz

Polizei und Staatsanwaltschaft in der Hansestadt Hamburg wollen nicht, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass das einjährige Baby, das am 14. April zusammen mit seiner 34-jährigen Mutter in einer „Beziehungstat“ (so Polizeisprecher Timo Zill) von seinem Vater, dem aus dem Niger stammenden „Lampedusaflüchtling“ Mourtala Madou auf dem Bahnsteig der U-Bahnstation Jungfernstieg ermordet worden ist, geköpft wurde.

06:49 | FAZ:  FDP warnt vor Türkei-Wahlkampf

Der türkische Außenminister will auf einer Gedenkfeier in Solingen sprechen. Die FDP warnt vor einem Wahlkampfauftritt, auch die CDU fordert ein Verbot. Außenminister Maas sieht es völlig anders.
Die geplante Rede des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu bei der Gedenkfeier zum 25. Jahrestag des Brandanschlags von Solingen Ende Mai sorgt zunehmend für Kritik. „Es kann keinem vernünftigen Zweifel unterliegen, dass die Teilnahme des türkischen Außenministers ein schlecht verkappter Wahlkampfauftritt ist“, sagte FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae der Zeitung „Rheinischen Post“

Sobald der Hauttyp ein wenig dunkler ist in Deutschland, scheinen sogar die Gesetze der Schwerkraft ausgesetzt zu sein. Was Maas sieht oder auch nicht, ist in diesem Fall völlig egal, er versteht es halt einfach nicht. TS

23.04.2018

19:09 | sputnik: 450 Millionen Euro für Aufrüstung: Tropfen auf den heißen Stein?

Über 450 Millionen Euro will die Bundeswehr allein im laufenden Jahr für die Aufrüstung ausgeben. Das teilte am Sonntag das „Handelsblatt“ mit. Oberstleutnant a.D. der Bundeswehr Jürgen Rose sieht keine „grundlegende Verbesserung“ durch die Erhöhung des Verteidigungsetats.

Bei so viel US Armee im Lande, kann man sich ja fragen, wozu Deutschland eigentlich die Bundeswehr noch aufrüsten muss. KO

 

17:53 | msw: Vera Lengsfeld über geheime Fluchtpläne der Politiker + Video

Die Lügenpropaganda kennt keine Grenzen mehr. So wurde beispielsweise im öffentlich-rechtlichen Fernsehen davon gesprochen, dass es sich bei der illegalen Masseneinwanderung, von der die Erklärung spricht, lediglich um eine Einbildung handelt. Was wirklich in den letzten zwei Wochen abgelaufen ist, fasst Vera Lengsfeld in diesem neuen, brisanten Interview zusammen:

12:34 | Lengsfeld: Antifa-Ungeist in den Reihen der CDU must read

Ich hätte die Bundestagsrede von Prof. Matthias Zimmer (CDU) zu einem Antrag der Linken ‚Der Armut in Deutschland den Kampf ansagen‘ ganz sicher nicht zur Kenntnis genommen. Aber da Peter Tauber über Twitter diese als ‚beste Rede dieser Tage‘ anpries, habe ich sie mir angeschaut. Und es hat sich gelohnt, denn die Rede hat es in sich. Sie ist ein Dokument der geistigen Armut, die inzwischen die CDU ergriffen hat.


10:19 | MMNews: Regierung zahlt Kampf gegen AfD mit Steuergeld

Die Regierung finanziert die Kampagne „Stammtischkämpfer“ direkt mit Steuermitteln. Über diese sollen „Veranstaltungen der AfD gestört oder verhindert werden“. Dafür spendierte SPD Integrationsministerin Köpping u.a. der „DGB-Jugend“ und den „Naturfreunden Sachsen“ insgesamt rund 630.000 Euro in den letzten drei Jahren, ergab eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (Drs. 6/12798).

Unter den vielen Warnsignalen für aufkeimende Diktaturen ist das wohl eines der offensichtlichsten! Die Integrationsministerin gehört auf schnellstem Wege des Amtes enthoben und verklagt! TB

09:15 | n-tv:  Verteidigungsministerium will 450 Millionen Euro für Waffen ausgeben

Raketenwerfer, Hubschrauber und Transportflugzeuge für Hunderte Millionen soll die Bundeswehr erhalten, berichten mehrere Medien. Hinzu kommt ein neuer Leasingvertrag für israelische Drohnen. Die unter Ausrüstungsmängeln leidende Bundeswehr soll neue Waffen für einen hohen dreistelligen Millionenbetrag bekommen.
Eine Liste des Verteidigungsministeriums beinhalte 18 Posten mit einem jeweiligen Bestellwert von über 25 Millionen Euro, berichten das "Handelsblatt" und die "Bild"-Zeitung. Die Liste ist demnach allerdings "vorläufig" und soll noch vom Haushaltsgesetz 2018 abhängen.

09:46 | Leser Kommentar:
Flinten Uschi rüstet scheinbar auf. Bei den Joy-Stick Soldaten.

10:00 | Leser Kommentar:
Das ist ein Tropfen auf einem heissen Stein. Er wird verpuffen, da man viele Jahre zuvor die Bundeswehr bereits kaputt gespart hat. Ich erinnere mich noch, dass wir kein DIN A4 Papier hatten und wir uns aus alten Karten was geschnitten haben um die unbedruckte Rückseite zu benutzten. Putzlappen wurde zu Hause gewaschen und die Stiefel vom privaten Schuster instandgehalten, weil es keine Neuen mehr gab. Es klemmte an jeder Ecke, auch beim Kerosin (F-34). Das wurde bis heute nicht viel besser. Wenn investiert wurde, dann in Gerätschaften, die nicht funktionieren. Kampf-Flugzeuge von Milliardenwerten fliegen nicht, neue Gewehre treffen nicht. Das muss auch irgendwie bezahlt werden. Die Landesverteidigung ist ein wenig zur Lachnummer verkommen und dabei rede ich noch nicht einmal von Auslandseinsätzen. Ich halte Letztere aufgrund der mangelhaften Ausrüstung sogar für grob fahrlässig. Aber gut, ich werte die 450 Mios wenigstens als ein Anfang.

08:20 | opposition24:  Nomen est Omen: A. Nahles zur Parteivorsitzenden gewählt

Die SPD ist endgültig im Arsch. Eine Frau, die zwanzig Semester brauchte, um wenigstens eine Magisterarbeit abzuliefern und als Abiturientin den Berufswunsch „Hausfrau oder Bundeskanzlerin“ angab, rockt nun die Spezialdemokraten. Wenn man glaubt, es geht nicht mehr peinlicher als mit Mr. Hundertprozent und dem „Schulzzug“, tritt die Partei prompt den Gegenbeweis an. Ob es dieses Mal „nur“ 66 Prozent waren, die mit der neuen Vorsitzenden A. Nahles in die Annalen eingehen möchten oder nicht, die SPD hat fertig.

09:45 | Leser-Kommentar
Der gesamte Parteivorstand sollte zurücktreten, in die erlernten Berufe zurück kehren und Jüngeren, den Bürgerinnen/Bürgern verpflichtete Sozialdemokraten Platz machen. Das wäre eine Erneuerung!!!

10:24 | dazu passend - dasgelbe: stehende Ovationen für Martin Schulzes erfolgreichen Wahlkampf!
Realitätsverweigerung auf allerhöchstem Niveau, ich würde sogar sagen Weltklasse! TB


06:56
 | Welt:  66 Prozent sind eine Backpfeife für Andrea Nahles

Verbunden mit einer Backpfeife, hat die SPD Andrea Nahles zu ihrer Vorsitzenden gewählt. Nur 66 Prozent der Delegierten stimmten für die erste Frau an der Spitze der Sozialdemokratie. Nahles holte dieses schlechte Ergebnis nach einer guten Rede. Ihre Mitbewerberin Simone Lange erzielte nach einem schlechten Auftritt mit 27 Prozent einen beachtlichen Erfolg. Was bloß wäre passiert, hätte Lange eine mitreißende Rede gehalten?

Halten wir fest .... die SPD hat eine Rückhalt in der Bevölkerung von 18%. A.Nahles hat einen Rückhalt in ihrer eigenen Partei von 66% ..... sehr gut ... .weiter so. TS

22.04.2018

15:54 | jouwatch: „Burka gut, oder Burka nix gut?“ – AfD „provoziert“ in der Bundestagskantine

Leyla Bilge, Initiatorin des „Frauenmarsches“, zog am Mittwoch alle Blicke auf sich. Die Abgeordnetenmitarbeiterin des sächsischen AfD-Mannes Ulrich Oehme kam voll verschleiert in die Kantine, dicht gefolgt vom „Spiegel-TV“- Kamerateam. Es sei eine geplante Provokation, so die feste Überzeugung insbesondere aus den CDU-Reihen. Nachdem die Konsensparteien den AfD-Antrag im Bundestag nach einem Burka-Verbot abgelehnt haben, die Frage: „Also wie jetzt? Burka gut, oder Burka nix gut?“ Mit Video.

14:48 | Welt:  Nur 66 Prozent – Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt

Andrea Nahles ist neue Vorsitzende der SPD. Die 47-jährige Fraktionschefin setzte sich auf einem Sonderparteitag in Wiesbaden gegen die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange durch – allerdings mit einem sehr schwachen Ergebnis.
Andrea Nahles ist mit einem Dämpfer als erste Frau an die Spitze der SPD gewählt worden. Ein Sonderparteitag bestimmte die 47-Jährige am Sonntag in Wiesbaden zur ersten Vorsitzenden in der knapp 155-jährigen Parteigeschichte der Sozialdemokraten.

Im Dezember 2017 hat die SPD Martin Schulz mit 81,9% gewählt .....  TS

09:15 | Handelsblatt:  SPD-Parteivorsitz – eine Außenseiterin macht Andrea Nahles Druck

Eine Kommunalpolitikerin versucht die SPD aufzumischen: Simone Lange möchte die Partei reformieren. Doch dafür muss sie es zunächst mit der Parteispitze aufnehmen. Simone Lange hat in den vergangenen Wochen viel von Deutschland gesehen. Die Flensburger Oberbürgermeisterin tourte mit einem kleinen Team durch Ortsvereine der SPD, um sich vorzustellen. Die 41-Jährige will auf dem Parteitag am Sonntag an die Spitze der Sozialdemokraten und tritt als bundespolitischer No-Name gegen die mächtige Andrea Nahles an.

 

08:51 | EpochTimes:  Von der Leyen: Syrien-Angriff hat zur „Wiederbelebung von Friedensinitiativen geführt“ – Bundeswehr hätte mitmachen können

"Der Angriff hat zu einer Wiederbelebung von Friedensinitiativen geführt," sagt Bundesverteidigungsministerium Ursula von der Leyen mit Blick auf Syrien.
„Was in diesem Fall Großbritannien aus der Luft beigetragen hat, könnten wir auch leisten“, sagte die Verteidigungsministerin der „Bild am Sonntag“. „Wir sind diesmal nicht gefragt worden.“

Die Einstellung von Kämpfen und der Sieg über die Terroristen von Ost-Ghuta ist bereits ein Frieden, hier benötigt es nicht die Bundeswehr um nochmals Bomben abzuwerfen. Die Kriegsgeilheit dieser Frau ist inzwischen unerträglich, doch was trägt Sie bei? Öl ins Feuer! TS

21.04.2018

19:52 | faz: Jeder Dritte hat nicht mal 1000 Euro verfügbar

Fast jeder dritte Bundesbürger im Alter ab 16 Jahren ist nach einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ von materieller Entbehrung betroffen. Demnach konnten sich im Jahr 2016 gut 31 Prozent dieser Altersgruppe in Deutschland keine unerwarteten Ausgaben in Höhe von 985 Euro leisten.

Dafür freut sich der Finanzminister üer Rekordeinnahmen - ist doch auch was. Der wird die Kohle schon richtig umverteilen,
............. sollte man denken! TB

13:30 | jouwatch:  Grausame Zahlen: Der deutsche „Scheißstaat“ finanziert sein eigenes Sterben

Unsere Republik im Zangengriff von Umgestaltern: von oben durch Merkel & Genossen, von unten durch Antifa & Konsorten. Es mag wie Majestätsbeleidigung klingen. Aber zum einen ist Madame Mutti keine Majestät, und zum anderen ist das Aussprechen der nicht mehr zu verdeckenden Wahrheit keine Beleidigung. Dem kritischen Zeitgenossen wird seit Jahren zum Gaudi der linken Szene vorgeführt, wie man unsere Nation vorführt.

Die Leseratte:
Das mit dem empfohlenen Beruhigungstee hat nicht geholfen, ich hätte den Schnaps nehmen sollen, mir ist nämlich richtig schlecht nach der Lektüre:
Hier werden (nach einer kleinen Anfrage der AfD) Unsummen aufgelistet, die aus Steuermitteln verschwendet werden für den "Kampf gegen Rechts". Bitte wirklich unbedingt an den Schnaps denken!

12:50 | Focus:  Nahles spricht über eigenen Fehler in SPD-Richtungsstreit

Nach langem Hin und Her ist es endlich soweit: Die SPD bekommt auf ihrem Parteitag am Sonntag in Wiesbaden eine neue Parteichefin. Nach ihrer Wahl muss Nahles mit ihrer Doppelfunktion unter Beweis stellen, dass sie die vielbeschworene Parteierneuerung hinbekommt und das eigenständige Profil in der "GroKo" wahrt.
Am Sonntag will sich Andrea Nahles an die Spitze der SPD wählen lassen. Ihre Chancen sind groß. Gleiches gilt für die Herausforderung, der sich Nahles als Parteichefin annehmen würde. Nach dem Hickhack um eine Neuauflage der großen Koalition sowie dem Personal-Gezerre um den Ex-Parteivorsitzenden Martin Schulz, ist die SPD gespalten.

Ihre Magisterarbeit aus dem Jahr 1999 mit dem Titel "Funktion von Katastrophen im Serien-Liebesroman" findet nun eine Fortsetzung .... "Katastrophen 2.0"! TS

12:25 | Der Indianer - Beitrag zu Berlin:      Endstation BER

Hat was .... ;-)

08:20 | tichy: Trojaner in Dresden II

Reden ist die beste Therapie. Und je eher wir damit anfangen umso friedlicher wird es ausgehen. Auch dafür stand der „Trojaner made in Dresden“, der vor dem Dresdner Kulturpalast das Licht der Öffentlichkeit erblickt hatte. Erschaffen von 28 Dresdner Bürger und Bürgerinnen aus allen sozialen und beruflichen Schichten, die damit ein bildhaftes Zeichen für die Zustände in unserem Land setzen wollten. Eines das mit 5 Metern Höhe nicht zu übersehen war.

Frühlingserwachen - langsam tut sich was! An dieser Stelle müssen unbedingt die "Merkel muß weg"-Demos genannt werden die Ende April flächendeckend losgehen werden! TB

06:41 | Welt:  Zentralrat der Juden will harte Strafe für syrischen Schläger

Der Chef des Zentralrats der Juden, Schuster, fordert in der WELT AM SONNTAG ein hartes Vorgehen der Justizbehörden. Er reagierte damit auf den antisemitischen Angriff eines syrischen Flüchtlings auf einen Kippa tragenden Israeli. Schuster will, dass das Aufenthaltsrecht des Syrers „entsprechend der aktuellen Rechtslage geprüft" wird.

"Der Gerechtigkeit kommt an sich kein Sinn zu, vielmehr ist sie nur ein im gegenseitigen Verkehr in beliebigen Ereignissen getroffenes Übereinkommen zu Verhütung gegenseitiger Schäden." Epikur von Samos

20.04.2018

20:05 | dieunbestechlichen:  MERKELS HEUCHELEI BEIM KRIEG GEGEN SYRIEN – DEUTSCHLAND IST IM HINTERGRUND DOCH MILITÄRISCH BETEILIGT!

Merkel hatte eine militärische Beteiligung ausgeschlossen: Dabei ist Deutschland mitten drin im Krieg. Man schlägt zwar nicht mit Tomahawk-Marschflugkörpern zu. Aber Deutschland mischt militärisch im Hintergrund mit. Nach dem Chemiewaffenvorfall, den der Westen Assad zuschreibt, hatte Angela Merkel eine militärische Beteiligung Deutschlands an den amerikanischen, französischen und britischen Militäroperationen ausgeschlossen. 
Doch das entspricht nicht ganz der Realität. Deutschland ist längst mitten drin im Kriegsgeschehen. Abgesehen davon, dass in Deutschland die USA wichtige Militärstützpunkte, Basen und Flughäfen unterhalten, die für die Operationen im Nahen und Mittleren Osten essentiell sind, beteiligt sich Deutschland auch direkt rund um Syrien an den westlichen Einsätzen.

19:50 | n-tv:  Lange greift Nahles an, aber die schweigt

Die SPD trifft sich zu ihrem dritten Parteitag innerhalb von nur vier Monaten. Zwei Frauen bewerben sich um den Parteivorsitz und die Nachfolge von Martin Schulz. Favoritin Andrea Nahles muss mit einem ehrlichen Ergebnis rechnen.
Es sei keine Zeit für Experimente, warnt Harald Christ. "Andrea Nahles braucht ein starkes Mandat, um die Erneuerung der SPD voranzutreiben." Christ, der Sprecher des SPD-Wirtschaftsforums ist, war früher Juso-Chef von Rheinland-Pfalz - dem Landesverband von Andrea Nahles.

Der Untergang der Sozialdemokratie bekommt ein weibliches Gesicht, dem Rest ist es nur wichtig .... einen Posten zu haben. TS

17:08 | lengsfeld: Wie geht es weiter mit der „Gemeinsamen Erklärung 2018“?

Inzwischen haben schon 142 000 Unterstützer unsere Erklärung unterschrieben. Jeden Tag kommen immer noch etwa 1000 Unterschriften zusammen. Wir haben bereits Geschichte gemacht. Seit ein paar Tagen hat die Erklärung einen Wikipedia-Eintrag, der erstaunlich sachlich ist.

Vera Lengsfeld - eine mutige Frau die man einfach nur bewundern kann! Habt Ihr schon unterzeichnet? TB

Eri Wahn
Ich habe selbst mit meinem Klarnamen unterschrieben. Ja, es könnte "Konsequenzen" geben. Sch... drauf! Ich muß mich auch morgen noch im Spiegel betrachten und meinen Kindern in die Augen schauen können, ohne mich vor mich selbst zu ekeln! Jeder Leser sollte sich auch dazu aufraffen und auch Gleichgesinnte einladen die Erklärung unterschreiben, die ja eigentlich nur Selbstverständlichkeiten beinhaltet: Forderung nach Rechtsstaat und Meinungsfreiheit. Man erinnere sich an das Ende der DDR: Irgendwann waren es einfach zu viele, die mit den Füßen (hier: mit ihrer artikulierten Meinung) abgestimmt haben. Diesmal können wir alle mit dabei sein!


10:54 | RT:  "Ohne Sinn und Verstand!" - Gysi rechnet mit "US-höriger" Bundesregierung ab

Gregor Gysi, Mitglied der Fraktion DIE LINKE, hat heute im Bundestag eine Brandrede gegen die deutsche Regierungspolitik gehalten, die fatalerweise den "Konfrontationskurs der USA ohne Sinn und Verstand" mittrage.
Als Beispiele für ein in diesem Zusammenhang erkennbares Muster nennt er den Kosovokrieg, als die NATO mit Deutschlands Beteiligung mutmaßlich völkerrechtswidrig und ohne Zustimmung Serbiens das Kosovo abtrennte.

Ivan:
Gregor Gysi avanciert zum außenpolitischen Gewissen Deutschlands. Im Gegensatz zu Linken in der SPD und den Grünen wird er nicht müde darauf hinzuweisen, dass Deutschland komplett gegen seine außenpolitischen Interessen handelt und sich wie ein besetztes Land verhält. Seiner Forderung nach einem Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland kann man nur uneingeschränkt zustimmen!

08:05 | Epoch:  Jeder Zweite zweifelt an Nahles als neuer SPD-Vorsitzenden

Zwei Tage führt Olaf Scholz die SPD noch kommissarisch. Nach dem Willen der Parteispitze soll ihn dann Andrea Nahles ablösen. Die gibt sich selbstbewusst. Einer Umfrage zufolge zweifeln aber viele an ihr als Hoffnungsträgerin der gebeutelten Partei.

Ihr kleingeistigen Spötter .....  erkennt Ihr die genialdingsbums nicht?  TS

06:40 | SZ:  Söder und die CSU liefern ein unwürdiges Schauspiel ab

Die Opposition ist natürlicher Bestandteil der Demokratie - selbst in Bayern. Doch im Landtag wird sie vom Ministerpräsidenten einfach missachtet.  
Markus Söder gibt ja neuerdings den Landesvater und tatsächlich kommt er nicht mehr so krawallig daher wie früher. Nicht einmal in einer Talkshow hat er gesessen, seit er Ministerpräsident ist, das muss eine der schwersten Bürden des neuen Amtes sein. Von Haltung hat er in seiner ersten Regierungserklärung gesprochen, und als Zeichen seiner Demut will er die Amtszeitbegrenzung auf zehn Jahre einführen. Damit wolle er zeigen, "dass Macht Begrenzung braucht und der Wechsel natürlicher Bestandteil der Demokratie ist".

08:35 | Eri Wahn:
Wollen wir wetten, daß ab Oktober, wenn die AfD im Landtag sitzt, die SZ das "unwürdige Schauspiel" gegenüber der Opposition als starkes Zeichen gegen "Rechts" darstellt!

19.04.2018

14:00 | Epoch:  SPD: Erdogan zum Wahlkampf in Deutschland nicht willkommen

Die SPD-Bundestagsfraktion hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan davor gewarnt, in Deutschland Wahlkampf vor den geplanten Neuwahlen in der Türkei zu machen.
„Herr Erdogan soll Wahlkampf zu Hause machen“, sagte Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (RND).

16:13 | Eri Wahn über Erdowahn
Ja "liebe" SPD. Jetzt habe Ihr Euch Jahrzehnte dafür eingesetzt, daß Türken hier möglichst einfach ein praktisch nicht entziehbares Aufenthaltsrecht bekommen (hier schön zusammengefasst: https://www.bundestag.de/blob/436794/4e4281e0829408480c3f37a5a90db13c/wd-3-159-16-pdf-data.pdf) oder die doppelte Staatsbürgerschaft erwerben können und jetzt beschwert ihr Euch, wenn Euch das Objekt der Begierde "der hier schon länger lebenden Türken" nicht passt. Die nächste Überraschung wird kommen, wenn die Türken mit Doppelpaß eine Partei gründen und damit die Stimmen, die Ihr Euch als Kompensation für die "erwachten" und damit verlorenen Deutschen erhofft habt, auch weg sind. Aber keine Bange, falls Ihr Bätschi-Andrea einen Vorhang und einen Maulkorb überstülpt, bekommt ihr vielleicht noch Koalitionsverhandlungen als Junior-Partner angeboten ...

 

09:51 | faz:  Macron in Berlin : Merkel und ihr anspruchsvoller Gast

Die scheinbare Leichtigkeit des Emmanuel Macron ist den Mühen der Macht gewichen. Doch der französische Präsident scheut die Konflikte nicht – das wird an diesem Donnerstag auch die Bundeskanzlerin erfahren.

Ein Franzose im Frühling, der auf ältere Damen steht zu Besuch bei Trulla. Aber dieser Besuch ist nicht nur für sie gefährlich. Es geht uns allen ans Leder, wenn die beiden sich gut verstehen! TB

07:49 | SPON: Deutschland nimmt 10.000 Flüchtlinge auf

Bis 2019 sollen 50.000 Menschen auf legalem, direkten und sicheren Weg nach Europa kommen, wenn sie besonders schutzbedürftig sind. Das sieht ein neues EU-Umsiedlungsprogramm vor - und Deutschland nimmt nach Angaben von EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos mehr als 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten auf.
Eine entsprechende Zusage der Bundesregierung sei in dieser Woche bei der EU-Kommission eingegangen, sagte Avramopoulos den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Bei geschätzten 450.000 Euro pro "Flüchtling" kostet diese Bereicherung nebst steigender Kriminalität demnach schlappe 45 000 000 000 Mrd Euro! Das ist also die volle Härte des CSU-Innenministers Seehofer und des CDU Milch-Rambos, Philipp Amthor! TQM

11:24 | Leser-Kommentare
(1) Na schön, dann tauschen wir doch einfach. Lasst uns nach Afrika gehen. Da stellen wir in den Wüsten unsere Photovoltaik-Anlagen auf und entsalzen genügend Wasser. Die Afrikaner können sich dann hier den Axxxh abfrieren und wir lassen es uns gut gehen. Wenn wir schon das Staatsgebiet austauschen, dann lasst uns auch mal Gedanken über die Regierung und das Geld machen. Was bleibt wäre das Staatsvolk. DAS wäre mal ein echter Reset.

(2) Wo kann man denn nachlesen, welche Staaten wieviele von den anderen 40.000 Immigranten ansiedeln? Handelt es sich um Familien oder um Einzelpersonen, deren Familien "statistikneutral" hinterher eingeflogen werden?

(3) lieber Mitleser, eine sehr gute Idee mit dem Ländertausch, nur wohin nach Afrika ?
Wir machen uns auch Gedanken die BRiD zu verlassen. Waren demletzt für einige Wochen im Süden von Südafrika, sehr schönes Land aaaaber die Regierung ist mind. genau so korrupt wie hier nur sind die noch eine Spur agressiver gegenüber hellhäutigen Menschen.
Da wird offiziell von Ministern im Amt vom Schlachten der Buren ( Buren sind für die alle Weißen) geredet !!!! Die Farmermorde werden von denen gut geheißen bzw. gefördert, zumindest unoffizell, etc. pp.  
Hat jemand der Leser einen Vorschlag, vonhin man auswandern kann. Wir müssten kein Geld dort verdienen nur in Ruhe alt werden. Sind Mitte 50.

(4) Die Zecke @ (3): Im Ruhestand welches Auswanderungsland? Da ist die Wahl nicht einfach. Wohin sollte man sich als Biodeutscher wenden? Also, wenn man dem europäischen Wahnsinn entfliehen will, müsste es ja schon mal außerhalb der EU sein. Wenn es deutschsprachig bleiben soll, bleiben ja nur die Schweiz und Liechtenstein. Die gehen wohl nur mit dem nötigen Vermögen. Liechtenstein bietet eine Art Tombola an, in der 25 unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigungen (pro Quartal? oder pro Jahr? weiß ich nicht mehr) verlost werden, wenn man bestimmte Voraussetzungen (gilt auch für Ruheständler oder Rentner) erfüllt. Einfach mal googeln.
Asien? Tja, vielleicht stellenweise noch günstig, aber ob das im Alter bei den üblichen klimatischen Bedingungen und der dort herrschenden Mentalität für einen etwas ist, kann wohl nur jeder für sich entscheiden.
Südamerika? Als Gringo, in einer Krise, ohne ausreichende Sprachkenntnisse, ohne Familie oder sehr gute Freunde vor Ort, dürfte das äußertst problematisch werden. Viel Glück. Afrika? Jedem das seine.
Kanada? Hat eine ähnlich tickende Regierung wie wir oder die restliche westliche "Wertegemeinschaft". Doch der große Vorteil ist dort der Platz: Während bei uns (BRD) durchschnittlich 230 Personen pro Quadratkilometer leben, sind es dort nur 2,5 Personen. Das ist ein entscheidender Faktor, selbst wenn es dort auch zu größerer Zuwanderung kommen sollte. Wenn man sich weiter von Metropolen entfernt, sinkt dieser Durchschnittswert nochmals deutlich. Und das dürfte als Ruheständler, der nicht mehr auf einen Arbeitsplatz in einer Stadt angewiesen ist, durchaus machbar sein. Seegrundstücke sind dort noch im Vergleich zu hier für kleines Geld zu bekommen. Zwischen EUR 20.000,00 und 50.000,00 sollte sich ein Seegrundstück von 10.000 qm finden lassen. Mieten ist teuer, deshalb baut sich fast jeder dort über kurz oder lang ein eigenes Häuschen, wenn es irgendwie geht. Lebenshaltungskosten sollen leicht günstiger als bei uns sein. Dafür gibt es aber das Problem der ausreichenden Krankenversicherung. Kann ich nichts zu sagen, muss selbst recherchiert werden. In Kanada kann man sich 6 Monate im Kalenderjahr mit einem bundesdeutschen Reisepass ohne Visum aufhalten. Mit entsprechendem Vermögen ist natürlich eine Auswanderung kein Problem. Es gab mal die Regelung, dass man bei einem Vermögen von CAD 800.000,00, wovon die Hälfte in kanadische Staatsanleihen zinslos für 5 Jahre zu investieren sind, eine dauerhafte Einwanderung möglich macht. Ob dies immer noch gilt, entzieht sich meiner Kenntnis. Und ob man das zur Zeit will? Na, ich weiß nicht.

Fazit: Paradiese, die in allen Faktoren besser sind als Deutschland oder die z.B. von dem globalen Verschuldungsproblem nicht betroffen sind (außer Liechtenstein), gibt es nicht. Es ist wohl davon abhängig, wie der erwartende Krisenfall aussehen wird. Sollte der Zusammenbruch schnell erfolgen, dann ist es vielleicht am besten, diese Situation in seiner Heimat mit Familie und Freunden durchzustehen. Also dort, wo man die Verhältnisse am besten kennt und am besten zu reagieren weiß. Wenn es wider Erwarten doch durch eine mir nicht vorstellbare Fügung oder Aktionen der Politik zu einem lediglich langsamen Niedergang kommt, dann wäre ja vielleicht Kanada eine Möglichkeit. Mehr als Möglichkeiten aufzeigen kann man wohl nicht. Einen Rat zu geben, ist, so meine ich, nicht möglich.
P.S.: Bin gestern zufällig auf ein Angebot in Kanada gestoßen: Eine komplette Halbinsel, 120.000 qm. 2,3 Kilometer Uferfront an einem Süßwassersee von ca. 15 Kilometer Länge, mit voll renovierten Kanadaholzhaus (128 qm Wohnfläche), Carport, Holzschuppen und Geräteschuppen, Bootssteg, Schwimminsel, Hochsitz und Futterkrippen fürs Wild, eigenem Brunnen, voll bewaldet mit Pinien und Ahorn: EUR 530.000. So groß muss es natürlich nicht sein, aber es macht, so glaube ich, deutlich, wie das Preisgefüge aussieht. Hier bei mir in der Nähe von Köln kostet eine Hutschachtel, gedämmt wie eine Kochkiste, mit 200 qm Grundstück (ja, ich weiß, in Großstadtnähe, dafür aber auch mit Goldstückkontaminierung) EUR 450.000,00. Nachteil oder Vortei des Grundstücks in Kanada: Der nächste Nachbar woht 10 Minuten Autofahrt entfernt, der nächst Ort ist ca. 1/2 Stunde Autofahrt entfernt. Tja, man kann nicht alles haben.

18.04.2018

20:53 I Sputnik: Deutsche Medien: Flüchtlinge verkaufen ihre deutschen Pässe im Internet

Spiegel“ und „FAZ“ berichten übereinstimmend von einer „vertraulichen Analyse“ der Bundespolizei, in der von Handelsplattformen in sozialen Medien wie etwa in Facebook-Gruppen die Rede ist, wo Reisedokumente oder AOK-Gesundheitskarten zum Kauf angeboten werden. Diese echten Dokumente sollen von Menschen stammen, denen in Deutschland der Asylstatus zuerkannt wurde, vor allem syrische Staatsbürger.

Es handelt sich um anständige Invasoren, welche die Doppelstaatsbürgerschaft freiwillig ablegen! TQM

20:05 | Welt:  Merkel will „mit aller Härte“ gegen Antisemitismus vorgehen

Nach dem Angriff auf zwei Kippa tragende Israelis in Berlin kündigt Kanzlerin Angela Merkel an, Antisemitismus „mit Entschlossenheit“ zu bekämpfen: „Dieser Kampf muss gewonnen werden.“  
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit Betroffenheit auf einen antisemitischen Angriff im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg reagiert. Sie sprach von einem „schrecklichen Vorfall“ und verwies darauf, dass es sowohl unter deutschen Staatsbürgern als auch unter Arabischstämmigen Antisemitismus gebe.

Spieglein, Spieglein an der Wand ..... TS

18:00 | EpochTimes:  Seehofer fährt deutsche Grenzkontrollen im Schengenraum zurück

Horst Seehofer verzichtet künftig auf systematische Kontrollen für Flüge aus Griechenland. Stattdessen würden wie zuvor in Absprache mit Griechenland "stichprobenartige Kontrollen an deutschen Flughäfen durchgeführt". Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) fährt die wegen der Flüchtlingskrise eingeführten Grenzkontrollen im Schengenraum zurück. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP vom Mittwoch informierte Seehofer die EU-Kommission zwar über die Verlängerung der Kontrollen zu Österreich ab Mai um weitere sechs Monate.

Die Kontrolle der Österreicher ist im Grunde keine Kontrolle ..... es ist eine letzte Frage ..... "Willst Du wirklich?" TS

19:00 | Eri Wahn:  
Alles völlig irrelevant: Wir haben im Land inzwischen genug "Potential", um den asyl-industriellen Komplex bedienen zu können, ohne auf irgendwelche Neuanträge auf Asyl angewiesen zu sein; und zwar über den Familiennachzug von anerkannten Flüchtlingen. Der ist nämlich unter bestimmten Bedingungen immer für Eltern und Geschwister möglich und fällt nicht unter die "Begrenzung" von 1000 Personen pro Monat, die so gerne (zur Ablenkung) heiß diskutiert wird. Außerdem tauchen die Nachzügler in keiner Statistik auf, da die Berechtigung nicht durch das BAMF im Rahmen von Anerkennungsverfahren geprüft wird. Das Verfahren läuft stattdessen über das Auswärtige Amt, dessen momentaner Chef GrAuZ (Größter Außenminister aller Zeiten) ja schon angedeutet hat, daß er nicht nur Gut- sondern sogar Bessermensch ist! Seit 2015 haben wir 529 Tausend Personen als Flüchtlinge anerkannt, die möglicherweise ein Anrecht auf Familiennachzug haben (Zahlen aus http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-maerz-2018.pdf?__blob=publicationFile). Im Vergleich dazu haben im gleichen Zeitraum "nur" 262 Tausend sogenannten "subsidiären Schutz" erhalten, für die die "Nachzugsbeschränkung" von 1.000 Personen pro Monat gilt (gelten soll - wer will das überprüfen)?

13:05 I SPON/Video: Gürtelschläge gegen Juden in Berlin "Angriff auf die Demokratie"

Der Antisemitismusbeauftragte der Jüdischen Gemeinde Berlin hat den Angriff auf einen Juden im Stadtteil Prenzlauer Berg scharf verurteilt. "Es macht einen wütend, weil solche Vorfälle wieder und immer wieder passieren", sagte Sigmount Königsberg dem SPIEGEL. Es handele sich um einen "Angriff auf die Demokratie", der Täter stelle sich "außerhalb der Rechtsordnung".
Ein Video zeigt, wie ein junger Mann sich aufregt, dass er gefilmt wird und mit einem Gürtel nach dem Filmenden schlägt. Dabei ruft der Täter mehrmals "Yahudi", was auf Arabisch Jude bedeutet. Das Video zeigt nur einen Ausschnitt der Konfrontation, was genau sich vor den Schlägen abspielte, ist unklar.

Jetzt sollte Beatrix von Storch twittern, daß es sich mutmaßlich "schon wieder" beim Täter um "einen rechtsradikalen, deutschen Wohlstandverlierer aus den neuen Bundesländern handelt". Und in 2 Stunden sich dafür 100x entschuldigen und aufklären, daß es sich doch um einen unbegleiteten, schutzbedürftigen Invasor auf Einladung Merkels handelt. TQM

16:41 | Leser Kommentar:
Da muß man ja dankbar sein, daß der angegriffene Junge seine Handykamera angemacht hat. Sonst würde der deutsche Mainstream aus dem Angreifer glatt einen deutschen blonden Hans Jürgen mit Seitenscheitel machen. Inklusive Forderung nach einem Runden Tisch und mehr Mittel für den Kampf gegen "Räächtz".

17:06 | Der Kolumbianer:
Einfach paradox, unsere heuchlerische Regierung! Fast wöchentlich sieht man unsere Regierungsvertreter völlig demütig in den Nachrichten, wenn mal wieder irgendein Jahrestag ansteht der irgendwie mit Holocaust oder einem ehemaligen KZ zu tun hat. Jedesmal heisst es dann, man dürfe nicht vergessen und es ist die Pflicht der Deutschen dafür zu sorgen, dass soetwas niemals mehr geschehen dürfe.
Gleichzeitig verstößt man gegen geltenes Recht und investiert Riesensummen, um Unmengen von gewaltbereiten Judenhassern ins Land zu holen. Einfach krank!!!

18:30 | Der Indianer:  
Ich merke feucht an, es geht der Regierung nicht um "rechts", nicht um Juden, sondern einfach darum Umzuvolken. Um das zu erreichen, sind Kollateralschäden hinnehmbar https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1232/umfrage/anzahl-der-juden-in-deutschland-seit-dem-jahr-2003/

Rechte Deutsche zählen da nicht bzw. werden dafür benutzt um die deutsche Kultur endgültig zu eleminieren. Wieso sich der Deutsche per se nicht merkbar wehrt, weiss ich allerdings nicht. Vielleicht hat damit zusammen das der Endsieg sicher ist und wir das schaffen. Meine Aussage ist ernücherternd, doch wie soll man das anders sehen ?

 

12:45 | focus: AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel sicher: V-Männer haben ihre Partei längst infiltriert

Einen wesentlichen Teil ihres Selbstverständnisses als Partei bezieht die AfD anstelle von konstruktiven Verbesserungsvorschlägen aus der Provokation des politischen Establishments. Immer wieder fallen Spitzenpolitiker mit Bemerkungen vor allem zur Flüchtlingspolitik und Islamdebatte auf.

07:45 | Welt:  Großrazzia gegen Zwangsprostitution - 1000 Beamte im Einsatz

Bundesweiter Schlag gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution: Die Bundespolizei geht in der größten Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit ihrem Bestehen gegen Organisierte Kriminalität vor. Auch die GSG9 sei im Einsatz.
Mit einer groß angelegten Razzia hat die Bundespolizei zum Schlag gegen Organisierte Kriminalität ausgeholt. Es handele sich um die „größte Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei“, teilten mehrere Direktionen am Morgen über Twitter mit. Demnach ist an dem Einsatz auch die Spezialeinheit GSG9 beteiligt.

06:51 | Handelsblatt:  Öffentlicher Dienst bekommt 7,5 Prozent mehr Geld in drei Stufen

Nach komplexen Verhandlungen haben sich die Tarifparteien auf neue Löhne geeinigt. Innenminister Seehofer und Verdi-Chef Bsirske zeigen sich zufrieden. Die 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sollen bis März 2020 im Schnitt insgesamt 7,5 Prozent mehr Geld bekommen. Der neue Tarifvertrag soll rückwirkend zum 1. März beginnen und eine Laufzeit von 30 Monaten haben. Dies teilten die Verhandlungsführer nach dreitägigem Ringen am frühen Mittwochmorgen in Potsdam mit.

17.04.2018

15:35 | JasinnaRELOADED:  Deutschland und seine IRREN

In diesem Video geht es zunächst um Deutschland und seine Irren, bzw. was diese mittlerweile alles zulassen, obwohl es gesetzlich verboten ist.

14:01 | focus: Economist titelt "Cool Germany"

Nach den vielen Peitschen kommt nun das britische Zuckerbrot für offensichtliches globalistische Wohlverhalten. Nur wie das meiste aus Großbritannien ist auch deren Zuckerbrot für hiesige Mägen ungenießbar und schmeckt allein der Focus-Redaktion!  TB

16:35 | Leser Kommentar:
was will man von einem Volk erwarten, welches an Schweinsbrodn mit Pfefferminzsoß´ isst !?
und bis heut´ noch auf der falschen Straßenseite fährt.....
leiwande Griass

.... Glashaus, Stein ..... Schnitzerl mit Tunke ... TS


06:46
 | FAZ: AfD beklagt „Verweichlichung“ der Bundeswehr-Soldaten

Die „Alternative für Deutschland“ ist mit den Ausbildungsstandards der Bundeswehr unzufrieden. Als Lösung fordert sie die Rückkehr zur Wehrpflicht.  Die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) ist mit den Ausbildungsstandards bei der Bundeswehr unzufrieden. „Ich beobachte bei der Bundeswehr einen Trend zur Verweichlichung“, sagte Jan Nolte, der die AfD im Verteidigungsausschuss vertritt. Natürlich sollte man Rekruten nicht unnötig quälen.

Genau meine Meinung, die Bundeswehr muss wieder, Flink wie von Storch,  zäh wie Gauland und hart wie Weidel werden. Der Spass muss aus der Truppe kommen und die Ziele sollen nicht verschwult werden, sondern mit aller Härte bekämpft werden .... welche Ziele auch immer gemeint sind. ...... ach ja, Steiner wird kommen!   TS

08:43 I Der Indianer
Wie man in Zeiten von "Umstands-Uniformen" und "schwangeren gerechten Schützenpanzern" auf Verweichlichung kommt, ist bemerkenswert. Zudem eine Definationsfrage, es gibt wohl einen Trend zu Joy-Stick-Soldaten, diese laufen zu wenig, da hat er schon recht.


09:16 I Leser-Kommentar zu den Wochenendsoldaten von gestern
ch bin Reservist (noch altgedient) & übe regelmässig in einer Einheit, wo man auch "Wochenendkrieger" untergebracht hat. Ich möchte für diese Kameraden eine Lanze brechen: Sie sind freiwillig und sehr motiviert dabei! Nebensächliches (Grüssen, Antreten, Marschieren) müssen sie nebenbei erlernen. Neben dem "Lehrgang" an den Wochenende üben sie mit den anderen Reservisten und bekommen dort Weiteres beigebracht. Ich behaupte mit meiner gemachten Erfahrung: Diese Kameraden sind oftmals besser als frische Rekruten nach der Grundausbildung. Zudem zählt als Reservist sehr stark der zivile Beruf und die Lebenserfahrung.
Einen Feldzug gewinnt man mit denen natürlich nicht. Zudem sind sie zahlenmässig zu wenige - aber das ist typisch Uschi: Kleine Dinge werden gross in der Presse breitgetreten - auch wenn es nicht wirklich etwas bringt... Spinner, Fanatiker und radikale Gläubige haben dort übrigens keinen Platz - dafür würde in letzter Instanz die Einheit (sprich die Kameraden) sorgen.
Bitte, bitte gehen Sie nicht zu hart mit den Wochenendkriegern ins Gericht - die, die ich kenne, sind von den Guten! :-)

Tun wir ja nicht! Wir wissen auch, dass es nicht nur "schlechte" Wochenendsoldaten gibt. Aber als Magazin, wie das unsere muß man überzeichnen dürfen. Daher eine Bitte: gehen Sie mit uns nicht zu hart ins Gericht! TB

16:36 | Leser Kommentar:
War am Wochenende zu einer Gesellschaft eingeladen,die meisten Anwesenden,Hirngewaschene Mainstream Zombies.Nach einiger Zeit sonderten sich ein paar Personen unauffällig ab und man begann sich,Abseits ,vorsichtig zu Unterhalten.Nachdem man feststellte das die kleine Runde zu den "Aufgeklärten"zählte,tauschte man sich aus.Hier ein paar Impresssionen.
Ein Mann im öffentlichen Dienst wurde zu seinem Vorgesetzten zitiert weil er ein Abzeichen der AfD trug.Nochmaliges Tragen dieses Abzeichen zieht eine sofortige Kündigung nach sich
Ein Mann mit Verbindungen zu hohen Bundeswehrkreisen erzählt vom desolaten Zustand der Bundeswehr,Ausnahmen bilden lediglich das KSK sowie Spezialeinheiten,für diese Einheiten ist immer "unbegrenzt Geld da",die reguläre Truppe wird auf "Niederkämpfen von Aufständen"trainiert.Die Bundeswehr wird definitiv auf das Volk schießen.Offiziere die noch Eier hatten wurden entlassen oder kaltgestellt.Regelrechte Angst herrscht vor den Rußlanddeutschen da dies anscheinend bewaffnet sind und der Bundeswehr definitiv gewachsen sind.
Ein Mann aus dem Osten Deutschland:Hier kocht es gewaltig unter Decke,aber es gebe sehr viele Waffen im Volk die man zur gegebenen Zeit einsetzen werde.
Was bedauert wurde,das man sich nicht früher erkannte.Hier mal ein Vorschlag.Was halten Sie von einem dezenten Abzeichen?
z.B;eine Box mit einem b darauf,oder ähnlichem.Fremde Gleichgesinnte könnte sich so schneller erkennen.

16:56 | Die "getarnte" Zecke
Ich wäre einfach mal vorsichtig, die Behauptung, dass die "Bundeswehr im desolaten Zustand" sei, als sicher zu betrachten. Wenn meine Informationen richtig sind, gelten z.B. Militärfahrzeuge bereits als nicht einsatzbereit, wenn Ihnen zwei Schrauben oder Muttern an der Nummernschildbefestigung fehlen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie nicht kampffähig sind. Das gilt auch für Panzer. Also auch hier sollte man nicht alles für bare Münze nehmen, was über die Medien verbreitet wird. Dass der Zustand der Bundeswehr trotzdem nicht mehr so ist wie einst, steht dabei auf einem anderen Blatt.

16.04.2018

19:10 I Sputnik/mit Foto: „Geheimwaffe“ gegen AfD? – Patriotischer Nachwuchs in der CDU

„Ich mache gar keinen Hehl daraus: Sehr viele Positionen, die im Programm der AfD stehen, sind natürlich Positionen, die auch in der CDU mehrheitsfähig sind. Der Unterschied ist nur: Was steht auf dem Papier und was meint man tatsächlich? Weil jenseits von Inhalten ist es natürlich so, dass viele Führungsfiguren der AfD – wie Björn Höcke oder André Poggenburg – der NPD sehr viel näher stehen als der CDU. Deswegen stellt sich diese Frage der Koalition auf absehbare Zeit nicht.“

Optisch die BRD-Antwort aus Rees-Mogg und Sebastian Kurz - nur in Puncto Geist und Stil die dritte Wurzel aus Rees-Mogg und an Jahren noch grüner und streberhafter als Kurz. Fällt irgendjemand auf so eine Lachnummer hinein??? TQM

14:47 | Die Zecke über die Personalrogaden in der AfD

Ein entschiedener Gegner der AfD und (ehemaliger) Büroleiter von Herrn Schäuble ist Herr Martin Heipertz.
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/main-taunus/landkreis/in-der-cdu-main-taunus-gibt-es-mit-martin-heipertz-einen-zweiten-bewerber-fuer-die-bundestagskandidatur_17301673.htm 
Dieser soll sich "mutmaßlich" (ich liebe dieses Wort) beruflich neu orientieren. Vorstellungsgespräch soll "mutmaßlich" (ich kann´s einfach nicht lassen) der 10. April 2018 gewesen sein: https://www.youtube.com/watch?v=CYrFhzR3i5M  (ab Minute 17.36, aber auch im ganzen interessant).

Dafür wird man (ähh frau) auch gerne mal auf eine schöne Reise mitgenommen, von Leuten, die man vor kurzem nach gar nicht ausstehen konnte:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-afd-fraktionschefin-alice-weidel-reist-mit-aussenminister-heiko-maas-a-1202400.html

Die AfD scheint sich ja zum reinsten Kuckucksnest zu entwickeln. "Mutmaßlich"!!! Im Ernst: Der Bericht von Thorsten Schulte könnte emotional negativ behaftet sein, da er sich von der AfD, insbesonderen von Alice Weidel, im Streit beruflich trennte. Interessant ist es, so meine ich, allemal.

Es muss bei der AfD gehörig aufgepasst werden, dass die Partei nicht von U-Booten übernommen wird, wenn es nicht schon passiert ist. Herr Böhringer sollte höllisch aufpassen, denn ihm unterstelle ich Ehrlichkeit in der Sache.


12:23 | Welt:  Fast alle ausländischen Straftäter bleiben im Land

Seit 2014 wurden nur rund 19.300 kriminelle Zuwanderer ausgewiesen. Angesichts von mehreren Hunderttausend Tätern ein geringer Anteil. Die FDP kritisiert, dass Gesetzesverschärfungen verpufft sind.
Die meisten ausländischen Straftäter bleiben bislang in Deutschland. In den vergangenen vier Jahren wurden nur 19.342 gefährliche oder straffällige Zuwanderer ausgewiesen, wie die Bundesregierung auf Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag mitteilt.

"Insgesamt wurden in den Jahren 2014 bis 2016 laut Statistischem Bundesamt 635.838 Ausländer wegen einer Straftat verurteilt, für das vergangene Jahr liegen noch keine Zahlen vor. Abzüglich Straftaten im Straßenverkehr und solcher gegen das Aufenthaltsgesetz gab es in dem betreffenden Zeitraum rund 500.000 verurteilte Ausländer." 

08:58 | focus: Inklusive Sturmgewehr-Training! Jetzt können Sie am Wochenende Soldat werden

Also Menschen, die nie zuvor in der Bundeswehr waren. Das berichtet die „Welt“. Demnach sollen sie in einem Schnellverfahren mit Wochenendkursen für ihre Rolle als Reservisten ausgebildet werden. An nur 13 Wochenenden verteilt über ein Jahr erfolgt eine „Grundlagenausbildung“, die im Vergleich zur Allgemeinen Grundausbildung der Vollzeitsoldaten deutlich abgespeckt wurde.

Nach dem Regenbogen-, dem Transsexuellen- kommt jetzt der Instant-Soldat aus der Wochenend-Retorte! Super Uschi! Ob das funktioniert, bleibt angesichts der angespeckten Typen, die in Euren Städten herumzombeln, sehr fraglich! TB

15:20 | Leser-Ergänzung
F.J. Degenhardt - Songtext
Aber wenn du mich fragst, Junge, soll ich gehen in die Armee? Kann ich dir nur raten, Junge, wenn du stark genug bist, geh. Stark genug sein, das ist wichtig. Unterschätz die andern nie, denn die waschen die Gehirne. Das Geschäft verstehen sie. Lern mit ihren Waffen kämpfen, wir gebrauchen sie einmal. Lerne ihre ...

15.04.2018

19:19 | zeitfragen: Deutschland ist das Land, in dem der Konflikt militärisch ausgetragen würde

Wir erleben derzeit mit dem Mordanschlag auf einen wohl früheren, so lese ich jedenfalls, Doppelagenten in Grossbritannien eine der schlimmsten Eskalationen, die wir in letzter Zeit hatten. Und natürlich verstehe ich jeden britischen Bürger, der bei dem Hinweis darauf, es handele sich um eine in der Sowjetunion entwickelte chemische Kriegswaffe, als erstes an die Frage denkt: Wenn diese da entwickelt wurde und wenn sie in früheren Mitgliedstaaten der Sowjetunion produziert wurde und wenn es sich um einen russischen Doppelagenten handelt, dann gibt es möglicherweise Indizien dafür, dass diese Waffen aus Russland gekommen sind. […]

18:31 | jouwatch: „Die Grünen sind deutsch und weiß“

Nedim Bayat, türkischstämmiger Grünen-Politiker ist so was von enttäuscht. „Ich fühlte mich bei den Grünen gut aufgehoben als Migrant und Kiezbewohner“. Aber der Schein trügt! „Die Grünen sind deutsch und weiß!“ Deshalb wechselt Bayat zur wirklichen, zur echten Migrantenpartei.

Die Leseratte
Die Grünen sind einem türkischen Mitglied zu deutsch und zu weiß - darum ist er jetzt aus- und in die SPD eingetreten. Die sind nämlich bunter! Naja, je mehr solcher Gestalten dort in führende Positionen kommen, desto schneller werden sie sich in den Umfragen den Werten der Grünen annähern.


09:11
 | Welt:  Dobrindt fordert weniger Hartz IV für abgelehnte Asylbewerber

Der CSU-Politiker Alexander Dobrindt fordert, Hartz-IV-Leistungen für abgelehnte Asylbewerber einzuschränken. „Bei abgelehnten Asylbewerbern sollten wir stärker auf Sachleistungen umstellen“, sagte der CSU-Landesgruppenchef. Er kritisierte Koalitionspläne, bei Hartz IV Eigentumswohnungen nicht im heutigen Umfang auf das Vermögen anzurechnen.

"Vollkaskomentalität" für alle jene, die durch die Aktion "Jungfrau zum Kind" nun doch nicht mehr das Kinder der Jungfrau sein dürfen. Wie wäre es für die Politiker einmal, jene Begriffe mit Sinn zu hinterlegen, damit der "normale Bürger" auch versteht was gemeint ist. Zum Beispiel "abgelehnter Asylbewerber" ... warum ist diese Gruppe von Menschen noch in Deutschland, das Asyl wurde abgelehnt und somit besteht keine Grund mehr sich im Land aufhalten zu dürfen. Diese Gruppe darf sich nicht mehr im Land aufhalten und somit besteht auch kein Anspruch auf Leistung oder verstehe ich hier was falsch? TS


10:52 | Leser-Kommentare zum grünen TB-Kommentar "Schweigen der Lämmer" von gestern

(1) H Lohse: Die AFD, die FDP schweigen und das wundert...
Zumindest Erstere ist z. Zt. auf anderen Pfaden unterwegs, um innenpolitisch zu retten, was nach Aussage von Björn Höcke /Thüringen kaum noch aufzuhalten ist. Das ganze Elend um die Futtertröge der etablierten Altparteien wurde dem Interessierten gestern Abend im westfälischen Ahlen nähergebracht. Natürlich fehlten auch diesmal nicht die steuerfinanzierten Linken der Antifa, welche uns mit "Deutschland du miese Sch... und Nazis raus" sehr eindrucksvoll auf den wirklich informativen Abend eingestimmt haben. Der Saal war übrigens mit weit mehr als 900 Interessierten Zuhörern vollkommen ausgebucht und zeigte die wahre Stimmung fernab der "Lückenpresse, die Menschen waren selbst aus Bayern angereist und ließen sich über die wahren Ereignisse aus Berliner Parlament von Höcke informieren.
Einen großen Dank an die Polizei, die sich sehr darum bemühte, dass Ausschreitungen unterblieben.
http://t.wn.de/Muensterland/3253916-AfD-Populist-in-Ahlen-Bunter-Protest-gegen-rechts

(2) Die Afd hat ja in ihrem Programm eindeutig stehen, das man das Völkerrecht einhalten will. Es überrascht wirklich, das es bei so einem klaren Völkerrechtsbruch wie beim Syrien-Angriff nun so still in ihren Reihen ist. Selbst der Ober-Kriegstreiber Steinmeier warnt (allerdings USA und Russland). Wahrscheinlich weil er sich in die Hose gemacht hat und nachdem er das gerochen hatte, kam er zu der Überzeugung, das hier etwas nicht stimmt. Oder sind die Afd-Abgeordneten nun nach ein paar Monaten schon da angekommen wo die anderen auch schon sind im warmen Nest mit üppigen Bezügen zuzüglich großzügiger Schmiermittel, die es gilt nicht zu gefährden?

(3) ... Die AfD hat andere Prioritäten ► https://tinyurl.com/ybbtrqfx  Deutlicher kann man es öffentlich nicht sagen - bloß - verstanden muß es dann noch werden und viele "Erwachte"/"Aufgewachte" scheinen derzeit regelrecht geblendet zu sein. Dabei ist es so einfach, die outen sich doch selber, man muß nur gut zuhören und verstehen.

14.04.2018

19:16 | sputnik: MdB Pflüger: „Nicht in unserem Namen“ – Merkel-Erklärung zu Angriff „zynisch“

Mit deutlichen Worten kritisiert der Vizevorsitzende und Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke, Tobias Pflüger, den jüngsten westlichen Angriff auf Syrien. Die Erklärung von Kanzlerin Angela Merkel bezeichnet er als „besonders zynisch“. Der Linken-Politiker kündigt Proteste gegen die Angriffe an.

Im totalitären Deutschland des 18er Jahres darf anscheinend nur mehr die Linke eine "Art oppositionelle Rolle!" spielen. Alle anderen sind zum Schweigen verdammt. Die AfD, die FDP schweigen und das verwundert, nur bei den Grünen ist man es schon gewohnt, haben diese ja eine (nicht mehr ganz so) überraschend fiktionsfreie Einstellung zum kriegerischen Töten von Menschen! TB

19:32 | Die Leseratte
Bisher ist aus dem Parlament nur von den Linken eine klare Verurteilung von Merkel gekommen. "Nicht in unserem Namen". Ich gehe davon aus, auch nicht im Namen der Mehrheit der Deutschen.


13:47 | WSWS:  Deutsche Medien im Kriegstaumel

„Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften zum Verbrechen der Aggression aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft“, heißt es in §80a des deutschen Strafgesetzbuches. Auf das „Verbrechen der Aggression“ selbst – d.h. auf das Führen eines Angriffskriegs oder das Begehen einer sonstigen Angriffshandlung – steht nach §13 des Völkerstrafgesetzbuches eine lebenslängliche Freiheitsstrafe.

15:58 | Leser-Korrektur
§ 80 StGB "Vorbereitung eines Angriffskriegs" ist seit 1. Januar 2017 gestrichen

16:11 l Leser-Kommentare
(1) Lügen, Behauptungen und Verdrehungen von Tatsachen. Die ganze Welt weiß, dass es NICHT so war. Die Trulla sollte einfach die Klappe halten! Dieser Angriff war völkerrechtswidrig, weil keiner der beteiligten Staaten angegriffen worden war und es auch kein UN-Mandat gab. Und dann weist Merkel explizit darauf hin, dass die Kriegsverbrecher, die einfach einen souveränen Staat mit Raketen beschossen haben, ALLE ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind! Merkt die denn garnichts mehr? Was ist dieser UN-Sicherheitsrat noch wert, wenn er sogar von seinen ständigen Mitgliedern (!) einfach ignoriert wird, sie seine eigenen Regeln und seine Maximen mit Füßen treten? Wegen der angeblich völkerrechtswidrigen Rückkehr der Krim nach Russland wurden Sanktionen verhängt und Russland dämonisiert. Das Bombardieren eines Staates ist aber o.k.? Ganz zu schweigen davon, dass die Amis ohnehin illegal in Syrien sind, schon das ist völkerrechtswidrig!

(2) Die Leseratte: Fragt mal die Schmierfinken, wer von denen sich sofort freiwillig an die Front melden würde in dem von ihnen gewünschten Krieg! Und schon wirds gaaaanz still werden. Kennt noch jemand den alten Spruch: "Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin"? Das ist in Deutschland inzwischen Realität. Dank des Umbaus der Bundeswehr in eine Fremdenlegion der Amerikaner haben wir zu wenig Soldaten, zu wenig Offiziere, zu wenig Ausrüstung, zu wenig Flugzeuge, Hubschrauber und Schiffe, gar keine U-Boote mehr und auch keinen Verteidigungsminister, der vor einigen Jahren klammheimlich von den Bilderbergern durch eine blonde Schauspielerin ersetzt wurde, die ständig für Fotos mit Soldaten posieren muss. Ich bin mir sicher: Selbst bei einer Generalmobilmachung würden die deutschen Männer einfach "nicht hingehen".

 

10:30 | Epoch:  Kanzlerin Merkel begrüßt Luftschlag durch Westmächte in Syrien

Die Bundesregierung hat sich hinter die westlichen Angriffe auf Syrien gestellt. "Der Militäreinsatz war erforderlich und angemessen, um die Wirksamkeit der internationalen Ächtung des Chemiewaffeneinsatzes zu wahren und das syrische Regime vor weiteren Verstößen zu warnen".

12:09 | Leser Kommentar:
 Wenn ich kein Christ wäre, so würde ich einen Luftschlag auf Kanzlerin Merkel begrüßen. So langsam ist das Fremdschämen tatsächlich angebracht. Ob es etwas nützt, wenn ich mich bei Putin entschuldige?

16:10 | Die Leseratte
Lügen, Behauptungen und Verdrehungen von Tatsachen. Die ganze Welt weiß, dass es NICHT so war. Die Trulla sollte einfach die Klappe halten! Dieser Angriff war völkerrechtswidrig, weil keiner der beteiligten Staaten angegriffen worden war und es auch kein UN-Mandat gab. Und dann weist Merkel explizit darauf hin, dass die Kriegsverbrecher, die einfach einen souveränen Staat mit Raketen beschossen haben, ALLE ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind! Merkt die denn garnichts mehr? Was ist dieser UN-Sicherheitsrat noch wert, wenn er sogar von seinen ständigen Mitgliedern (!) einfach ignoriert wird, sie seine eigenen Regeln und seine Maximen mit Füßen treten? Wegen der angeblich völkerrechtswidrigen Rückkehr der Krim nach Russland wurden Sanktionen verhängt und Russland dämonisiert. Das Bombardieren eines Staates ist aber o.k.? Ganz zu schweigen davon, dass die Amis ohnehin illegal in Syrien sind, schon das ist völkerrechtswidrig!


09:35 | ET:  Köln erwartet heute Kundgebung gegen das NetzDG – Gegendemo von linkem Bündnis angemeldet

Zwei Demonstrationen werden heute in der Kölner Altstadt erwartet. Auf dem Alter Markt wird in den Mittagsstunden eine Kundgebung gegen das so genannte „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (NetzDG) erwartet, das Bündnis "Köln gegen rechts" will ebenso erscheinen.

Wie geht das jetzt? Normal sind die Samstage für die Türken und Kurden reserviert ...... TS

19:41 l Leser-Kommentar
auch hier haben linke Volltrottel mal wieder degegen "demonstriert". Also die finden Zensur klasse (die meinen zwar nur vermeintlich "rechte" Meinungen, die zensiert werden sollen, aber kann man mit linken Meinungen auch machen.
Aber worauf ich hinaus will: wie wäre es wenn aus dem "rechten" Umfeld (Kritiker, AfD'ler Pegida oder wer auch immenr) Demonstrationen angemeldet würden, die den menschenverachtenden Giftgasangrill in Syrien verurteilten, darüber hinaus auch den völkerrechtswidrigen Angriff seitens Trump und auch die Rolle Putins in diesem Spiel anprangerten. Nach dem allgemeinen Pawlow'schen Reflex würden die Linken Gegendemonstartionen anmelden und man könnte diese Idioten damit völlig bloßstellen. "Seht her! Die linken Gegendemonstranten begrüßen sowohl den Giftgasangriff in Syrien, und sind ebenfalls auf der Seite Trumps und Putins." Un die MSM würden wohl auch in dieselbe Kerbe schlagen. Ach, was für ein schönes Szen


09:17 | FN:  Umfrage: 83 Prozent der Deutschen haben keine Angst vor Russland

Die Deutschen sehen Russland mit großer Mehrheit nicht als Gefahr.
Die Mehrheit der Deutschen hat die politische Debatte gegen Russland nicht überzeugt: Sie sieht einer Umfrage zufolge die Hauptverantwortung für die jüngste Verschärfung der Spannungen zwischen Ost und West nicht bei Russland. Die Hälfte der Befragten sei der Meinung, dass die USA daran schuld seien, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag der Wiese Consult GmbH. Ein Viertel machen demnach Russland verantwortlich, sieben Prozent die Staaten der Europäischen Union und acht Prozent gleichermaßen alle beteiligten Länder.

83% der Deutschen haben vor Russland keine Angst, 12,6% des Bundestages hat vor Russland keine Angst und 100% der Regierung hat Angst vor Russland. TS

06:37 | SZ:  Die Grünen wollen sich neu erfinden

Die Grünen haben sich selbst die Aufgabe gegeben, sich für die Zukunft neu zu sortieren. In einem frischen Grundsatzprogramm sollen neue Antworten auf die veränderten Zeiten gegeben werden.
Die Parteiführung wünscht sich eine "Rückbesinnung auf das Politische". 

Aus dem Impulspapier der Parteispitze. "Wenn das Politikfeld Ökologie nur mit Natürlichkeit gleichgesetzt wird, dann wird es entpolitisiert!  Genauso verräterisch ist die Aufgabenteilung, dass der Staat für die Gerechtigkeit und den Ausgleich zuständig ist, Freiheit sich aber nur gegen den Staat realisieren kann. Dabei bedingt sich beides."  Durchfall und die Auswirkungen auf das Gehirn, wurde bereits gestern in der Rubrik Gesundheit behandelt ..... das hier so schnell Testergebnisse vorliegen überrascht selbst mich. TS

13.04.2018

18:45 | ET:  Maas wirft Russland „zunehmend feindseliges“ Verhalten vor

Heiko Maas will einen härteren Kurs als seine Vorgänger gegen Russland fahren. Denn Russland agiere "zunehmen feindselig", meinte der Bundesaußenminister. Erstmals seit Ende des Zweiten Weltkriegs seien „mitten in Europa geächtete chemische Waffen“ eingesetzt worden, Cyber-Angriffe schienen „zu einem Bestandteil russischer Außenpolitik zu werden“.

Wenn Russland so "feindselgies Verhalten" an den Tag legt, wäre es dann nicht an der Zeit, die Beweise auf den Tisch zu legen? Doch dies ist das Problem aller kleinen Menschen, sie möchten einfach groß erscheinen. TS

12:15 | FAZ:  „Bedauerlich, dass Merkel jede Unterstützung ausgeschlossen hat“

Die FDP kritisiert Kanzlerin Merkel für ihr Nein zu einer deutschen Beteiligung an einem möglichen Militärschlag in Syrien. Amerika brauche womöglich Deutschlands Unterstützung. er FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat die klare Absage von Bundeskanzlerin Angela Merkel an eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag in Syrien kritisiert. „Ich finde es bedauerlich, dass die Bundeskanzlerin in ihrer Äußerung sofort jede Unterstützung an dieser Stelle ausgeschlossen hat“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag am Donnerstagabend.

Leser Kommentare
(1) Ein FAZ Artikel, der belegt, dass Merkels heute medial groß zitiertes Dementi, die Bundeswehr aktiv in den Krieg nach Syrien zu führen, wenig wert ist. Ihr eigener Kriegsminister (Maas, SPD) und auch die sklavisch transatlantische FDP sind bellizistisch-kriegstreibend unterwegs. Zudem würde im Kriegsfall D mit Aufklärungsdaten der in der Südtürkei stationierten deutschen Tornados in jedem Fall mit dabei sein. Von Ramstein wird (wie schon 2003ff Irak II) zudem vieles koordiniert, und vor allem würde Merkel-Deutschland auch für diesen Einsatz enorm viel Geld zahlen – selbst ohne formalen militärischen BW-Beitrag. Das war übrigens alles auch schon unter Schröder so, der D zwar formal aus Irak II rausgehalten hat - aber diese Beiträge haben wir brav geliefert. Unter Merkel wäre das diesmal keineswegs anders. Und falls sogar offiziell der NATO-Bündnisfall ausgerufen würde, wären wir ohnehin mit dabei. Niemals würde Merkel dann „No“ sagen. Tja – alles zum „Wohl des deutschen Volkes“…

(2) Für mich ist das nur geschickt über die Bande gespielt, um Merkels Popularitätswerte wieder in die Höhe zu treiben. Und das lebendige Bühnenbild liefert die FDP. Auch nix Neues. Alles nur Staffage. Wenn es dann Spitz auf Knopf steht, kann man mit gestärktem Rücken sprichwörtlich ins Feld ziehen. Es wäre nicht das erste Mal, dass gewonnene Zustimmung in der Praxis dann ins Gegenteil verkehrt wird. Wer erinnert sich noch an das Mehrwertsteuer-vor-der-Wahl-nach-der-Wahl-Debakel? Nicht umsonst steht Merkel in dem Ruf, das Gegenteil von dem zu tun, was zuvor von ihr "ausgeschlossen" wurde. Schon Sigmund Freud hat einmal wortklauberisch festgestellt, das jede Verneinung zunächst einmal eine Bejahung voraussetzt ...

(3) Die Leseratte:   Dieser kleine kriegsgeile FDP-Adlige macht sich ächerlich! Ich hoffe auf eine Antwort der AfD, die ihn belehren könnten über Dinge, die er als Abgeordneter wissen müsste.
Erstens: Im Grundgesetz steht, dass Deutschland keinen Angriffskrieg führen darf. Die Bundeswehr darf nur zur Verteidigung eingesetzt werden, und zwar zur Verteidigung Deutschlands.

Zweitens: Die Nato ist ebenfalls als reines Verteidigungsbündnis angelegt. Durch den Beistandspakt ist Deutschland jetzt in der Tat verpflichtet, die Bundeswehr beim Ausrufen eines Falles auch für die Verteidigung eines anderen Nato-Landes einzusetzen.

Drittens: Es ist daher zumindest zweifelhaft, ob die Bundeswehr an einem Angriffskrieg mit UN-Mandat teilnehmen darf.

Viertens: Es liegt in Syrien weder ein Verteidigungsfall für Deutschland oder ein anderes Nato-Land vor, noch gibt es ein UN-Mandat (und es wird auch keines geben, weil Russland sein Veto einlegen wird).

Damit ist jeder Angriff auf Syrien völkerrechtswidrig! Wenn die USA (evtl. GB und Frankreich) also völkerrechtswidrig (!) zuerst schießen, dann tun sie das in ihrem Namen und nicht als Nato, die darf das nicht! Also kann daraus KEIN Nato-Verteidigungsfall konstruiert werden, auch wenn Assad und Putin zurückschießen.

(4) EriWahn:  Auch die Trulla kann "false flag"! Hier geht es nur wieder darum, sich im Sinne der Volksseele, sprich Meinungsumfragen, zu äußern. Ich hatte gestern eine Umfrage in der Welt gesehen, bei der mehr als dreiviertel ihre Aussage als sehr positiv oder positiv bewertet haben. Schauen wir uns aber die Realität an, sind wir militärisch so gut es mit unseren bescheidenen Mitteln geht, schon voll dabei: die Phantom-Aufklärer in Jordanien liefern gerne die Daten für mögliche Angriffsziele und die Fregatte Hessen wird im Verband des Flugzeugträgers Norfolk Richtung Mittelmeer einlaufen (auch wenn "Correctiv - der Fakenfinder" das schon vorsorglich abwiegelt). Ramstein, EUCOM (Stuttgart-Vaihingen) und AFRICOM (Stuttgart-Möhringen) stehen von deutschem Boden aus natürlich auch vollumfänglich unterstützend zur Verfügung - zwei regionale Oberkommandos über deren Aktivitäten die Bundesregierung immer gerne auf Anfrage nichts weiß (wissen will)!


10:05 I Die Standard: Mit dem "Luisa-Code" gegen sexuelle Belästigungen

Münster – Wenn Frauen sich bei einem Date bedrängt bzw. belästigt fühlen, hilft ihnen mancherorts in Deutschland ein bestimmter Code: "Ist Luisa hier?" Mit dieser Frage können sich Besucherinnen an das Barpersonal wenden, um diskret Hilfe zu erhalten. Die Präventionskampagne gegen sexuelle Gewalt startete Ende 2016 in Münster, mittlerweile beteiligen sich etwa 40 Orte in Deutschland und zwei in der Schweiz.


Das ist ja super! Auf Bahnhöfen, Parks , Freibädern und schreiend in den Diskotheken überall erschallt demnächst "Ist Luisa hier"? Damit werden bestimmt Barkeeper, Schaffner, Badeaufseher und couragierte Einsatzkräfte der Ordnungsämter Murat und Hamid auf eine Armlänge Abstand zum deutschen Freiwild  verweisen - oder gilt "Ist Luisa hier" nur für kriminelle deutsche Triebtäter, die in einer Bar einen Drink ausgeben wollen und deren Blicke sich in einem Dekolleté verfangen??? TQM

08:03 | RT:  Causa Skripal: Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht

Das Agieren der Bundesregierung im Skripal-Fall hat ein juristisches Nachspiel. Ein Rechtsanwalt hat beim Generalbundesanwalt Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas gestellt. RT Deutsch dokumentiert die Anzeige.

Hoffentlich verteidigt sich Maas selbst ...... TS

08:38 | Leser Kommentar:
Generalbundesanwalt, tun Sie Ihre Arbeit.

12:44 | Leser Kommentar:
Hier wird nichts passieren. Der Generalbundesanwalt steckt im gleichen Rektum wie die Frau mErKEL......

06:43 | FAZ:  „Bedauerlich, dass Merkel jede Unterstützung ausgeschlossen hat“

Die FDP kritisiert Kanzlerin Merkel für ihr Nein zu einer deutschen Beteiligung an einem möglichen Militärschlag in Syrien. Amerika brauche womöglich Deutschlands Unterstützung.
Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat die klare Absage von Bundeskanzlerin Angela Merkel an eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag in Syrien kritisiert. „Ich finde es bedauerlich, dass die Bundeskanzlerin in ihrer Äußerung sofort jede Unterstützung an dieser Stelle ausgeschlossen hat“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag am Donnerstagabend.

Mit "Was" soll Deutschland die Amis unterstützen? ..... Krieg ist geil! Wir die FDP sitzen und Bundestag und finden Krieg geil. Wir die FDP schicken Deutsche mit einer "scheiß Ausrüstung" zum Verrecken nach Syrien. TS

Leser Beiträge:   
(1)  Merkel hat aber auch schon 2005?! gesagt, Multikulti ist gescheitert.

(2)  Das wenige was die Deutschen noch haben, werden Sie im Inland bitter benötigen.

(3)  Der Musikant:  ...Also...ich glaub der kriegsgeile FDP- Hans'l hat den Bundeswehrzustand bei seiner Wortmeldung nicht bedacht. Aber ein Gedanken, der in mir aufkeimt ist, dass der FDP-Hans'l vielleicht daran dachte, eine "Fremdenlegion" aus den neuen Bereicherern, Messerkämpfern und Halsabschneidern aufzustellen...dann wär' die Wohnungsnot in Deutschland kleiner...ein sozialer Gedanke... ;-)

(4)  Wetten, dass die FDP einen Krieg nicht geil finden, sondern eher die Chancen an der Kuchenverteilung nach erfolgtem Sieg im Auge haben. Damit wir natürlich die Sache auch nicht besser, aber erklärbar.
Soweit ich mich richtig erinnere ging aber genau das schon mal in die Hosen. Nach dem „Sieg“ über Ghaddafi begann auch kein grosses „Kuchenverteilen“.

(5) Ich war gestern beruflich mehrfach zwischen Mannheim und Heilbronn auf der A6 unterwegs. Was mir aufgefallen war: Viel Kriegsgerät der Amerikaner (vorallem Humvees aber auch Containertransporte) wurden Richtung Osten gebracht. Ich sah in der Gegenrichtung sehr viel Personal des www.bwfuhrpark.de fahren. Das sind die Autos mit diesem Idiotenspruch "Wir.Dienen.Deutschland"). In den Autos irgendwelche Obrigkeitsabhängigen in Uniform.  
Am Abend war ich zwischen Koblenz und Ludwigshafen auf der A61 unterwegs. Hier sehr viele Container mit vermutlich Munition für die Militär Flughäfen Spangdahlem, Büchel, Ramstein gesehen. Offensichtlich bereiten sich die Olivgrünen auf irgendetwas vor, acuh wenn Frau mErKEL anderes behauptet....

 

12.04.2018

19:55 | Gerhard Breunig: Es gibt kaum Zweifel

..das war die Erklärung von Angela Merkel zur Frage, ob Russland etwas mit dem Giftgas-Angriff in Syrien zu tun habe. Der Aufklärung könne eine Untersuchung vor Ort kaum dienen, lies die Bundeskanzlerin ebenfalls verlauten, was soviel bedeutet wie, da schauen wir lieber nicht so genau hin. Mir stellen sich in diesem Zusammenhang dann allerdings doch ein paar grundlegende Fragen, denn in meiner Welt werden erst mal stichhaltige Beweise auf den Tisch gelegt, bevor irgend jemand beschuldigt wird.

 

15:11 l welt: Maas positioniert sich erstmals zu möglichem Syrien-Einsatz

ie USA, Frankreich und Großbritannien erwägen einen Militärschlag in Syrien. Und was ist mit Deutschland? Es sieht bisher nach möglicher politischer Unterstützung ohne militärische Beteiligung aus.

Hat irgendjemand etwas anderes von Kelin-Heiko erwartet? Für diese idiotie sei ihm dieser Song gewidmet! TB

15:14 l Dazu passend - um nichts besser ist die Trulla - YT: Merkel will USA in den Krieg folgen! TB
Kommentar des Einsenders
….der nächste Sabotageakt…die Falle schnappt schon wieder zu : Trulla will Trump in den Krieg folgen….Dass Trulla nur eine Marionette ist, war klar, dass sie jedoch sooo dumm ist, überrascht jetzt aber schon…

17:22 l Die Leseratte
Die Trulla will Trump in den Krieg folgen? Ich wusste garnicht, dass Trump da hingeht? Ach ja, sein Flugzeug ist ja schon gestartet - wahrscheinlich sitzt er schon auf einem der Zerstörer vor der syrischen Küste und wird persönlich den roten Knopf drücken. Satire off. Wenn die Trulla ihm folgen will, soll sie das gerne tun, ebenfalls persönlich natürlich. Roten Knopf gibts für sie keinen, aber vielleicht können ihr die Kurden noch eines der von der Bundeswehr gespendeten G38 zur Verfügung stellen? Die Syrer wirds sicher total freuen, wenn "Mutti" extra bei ihnen vorbeikommt. Von mir aus können sie sie dann gleich dabehalten.

19:06 l Eri Wahn
Welch ein Tag. Als Heiko Komplexo vor kurzem erklärt hat, "wegen Auschwitz" in die Politik gegangen zu sein (hat er natürlich vorher immer für sich behalten), hatte ich hier geschrieben, daß wir schon einmal einen Außenminister hatten, der "wegen Auschwitz" in Jugoslawien zum Kriegsverbrecher (Führen eines völkerrechtswidrigen Kriegs) wurde. Jetzt hat es bei Mittelmaas nur zwei Wochen gedauert, und er haut schon in die selbe Kerbe. Ausgerechnet heute wird der grüne Steine- und Bombenwerfer auch noch siebzig Jahre alt. Welch ein Geburtstagsgeschenk! Wollen wir hoffen, daß er den Achtzigsten hinter Gittern verbringt. Einen passenden Schwurgerichtssaal in Nürnberg gibt es auch noch: Ribbentrop saß vorne links auf dem dritten Stuhl ... Heiko und Joschka können sich ja abwechseln!


14:31 I pp: Herforder Moschee: Aufmarsch von uniformierten Kindern mit Waffen-Attrappen

Tim Ostermann, der Vorsitzender der CDU im Kreis Herford und ehemalige Bundestagsabgeordnete, hat ein Video veröffentlicht, dass es in sich hat. Wie der WDR berichtet, zeigt das Video eine Aufmarsch uniformierter Kinder mit Waffenattrappen in der Ditib-Moschee im nordrheinwestfälischen Herford. Seine Bitten an Ditib, dazu Stellung zu nehmen, wurden bislang einfach nicht beantwortet. deshalb ging er nun an die Öffentlichkeit.

17:19 l Leser-Kommentar
früh übt sich .... und wie sagte noch einst grossosmane erdokhan der prächtige: "moscheen sind unsere kasernen ...." ....


13:08 | pp: 17. Juni 2018 soll Tag der Patrioten werden: Eine Republik geht auf die Straße

Die letzten Wochen und Monate haben es gezeigt: Egal ob in Kandel, Berlin, Cottbus, Dresden, Hamburg, Bottrop, Nürnberg oder München – Deutschland ist aufgewacht, vielerorts regt sich Widerstand gegenüber einer menschenverachtenden Politik. Immer mehr Bürger gehen auf die Straße. In den Großstädten und auf dem Land entwickelt sich eine politische Aufbruchsstimmung.

Das aufgeregte Geschreibsel des Mainstreams kann man sich heute, 2 Monate davor, schon vorstellen! Da wirds dann einmal echte Hetze geben - unter dem Deckmantel des "Guten"! TB

09:21 | ET:  Von Storch zu Amokfahrt-Tweet: „Ich habe mit meinem Tweet zu Münster einen Fehler gemacht und das tut mir leid“

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch hat sich von ihrem umstrittenen Twitter-Beitrag nach der Amokfahrt distanziert. "Ich habe mit meinem Tweet zu Münster einen Fehler gemacht und das tut mir leid", so von Storch. „Wie Millionen andere Deutsche“ sei sie aber davon ausgegangen, „dass es sich um einen islamistischen Anschlag gehandelt hat“. Es sei aber falsch gewesen, davon auszugehen, „dass eine dieser Zeitbomben hochgegangen“ sei, als die Lage noch nicht klar gewesen sei, schrieb sie mit Blick auf Gefährder in Deutschland.

So sind die Menschen verschieden, Beatrix von Storch ist ein wenig vorschnell und die Kanzlerin .... da kommt erst eine Reaktion nach der Reanimierung. TS

08:40 | Watergate:  In Deutschland fehlen fast zwei Millionen bezahlbare Wohnungen

Die Lage in Deutschlands Großstädten wird für Niedrig- und Mittelverdiener immer prekärer. In 77 deutschen Großstädten fehlen mindestens 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen. Zu diesem Ergebnis kam eine neue Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Demnach fehlen besonders bezahlbare Wohnungen für 1-Personenhaushalte in Städten mit hoher Einwohnerzahl und hoher Zahl an Niedrigverdienern. So beispielsweise Berlin, Leipzig oder Dresden. In anderen Großstädten mit durchschnittlich sehr hohen Mieten wie München, Stuttgart oder Düsseldorf herrscht besonders großer Mangel an bezahlbaren Wohnungen.

Der Musikant:
...also..da hat bald wieder der "Bettgeher" Saison...aber nicht der, der sich zur Frau legt wenn der Mann außer Haus ist...sondern der, wie damals in der Monarchie, der "Tagschichtler" überläßt dem "Nachtschichtler" sein vielleicht noch warmes Bett und...

08:15 | dieunbestechlichen:  KONSEQUENZEN NACH KANDEL-AUFTRITT: STRAFANZEIGE GEGEN SPD-MINISTERPRÄSIDENTIN DREYER

Zur Demo in Kandel am 24.03.2018 begrüßte Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz, Maria Luise Anna Dreyer (SPD), nicht nur namentlich die teilnehmenden Organisationen und Unterstützer, sondern auch „alle Anderen“. Damit schloss Dreyer auch gewaltbereite Kräfte der linksextremen Antifa ein, welche vom rheinland-pfälzischen Verfassungsschutz (Verfassungsschutzbericht 2015, Seite 48) beobachtet wird.

09:51 | Leser Kommentar:
Absurdistan Deutschland 2018: Die sog. „deutsche“ und „gesetzestreue“ Regierung ist der Bock als Gärtner. Strafanzeige der AfD / MdB Nicole Höchst gegen MP Dreyer (SPD).
Dreyer als Schirmherrin der AntiFa. Die mit ca. 250 Personen vertretene Antifa griff während der Veranstaltung dann mit Sprengsätzen die Polizei an und verletzte acht Polizeibeamte.
Link:   Kandel-Auftritt: Strafanzeige gegen SPD-Ministerpräsidentin Dreyer

 

06:10 | n-tv:  Deutschland soll "stärkere" Rolle einnehmen

Die Nato-Staaten wollen bis 2024 ihre Ausgaben für Verteidigung auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts erhöhen. Davon ist Deutschland weit entfernt. Nato-Generalsekretär Stoltenberg macht aber nicht nur deshalb Druck.

08:27 | Der Indianer:
Ich bezweifle das dies klappt, "Stärke" in Zeiten von "Umstands-Uniformen" und "schwangerengerechten Schützenpanzer". Von den plastikgeschädigten "Sturmgewehren" will ich gar nicht reden. Und wenn das Wort "wollen" ins Spiel kommt, Trump will vielleicht mit, tut er es auch ? Zudem ab 2019 bekommen wir doch eine stärkere Rolle, Kommando über die die moblienen Einsatzkräfte im Osten. Wird diese gendergerecht sein, Schwangere an die Front, ab welchem Monat ?

11.04.2018

13:55 | Welt:  „Kopftuch bei Achtjähriger suggeriert, dass sie ein sexuelles Objekt ist“

Die Regierung in NRW prüft ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren. Ein Islamwissenschaftler schaltet sich in die Debatte ein. Väter verstünden es, ihre Töchter „subtil zu beeinflussen“.
Kaum ein muslimisches Mädchen unter 14 Jahren trägt nach Ansicht des Islamwissenschaftlers Mouhanad Khorchide aus eigener Motivation ein Kopftuch. „In den meisten Fällen beeinflusst der Vater das Mädchen subtil dazu, Kopftuch zu tragen“, sagte der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster.

Wie subtil die Nachrichten auf das Thema Islam eingehen. Es geht nicht um die kleinen Mädchen mit Kopftuch, es geht um die großen bärtigen Männer die unsere Gesellschaft mit ihrer Botschaft überschütten. Jegliches Argument gegen den Islam wird als Islamophobie abgetan. TS

06:48 l focus: „Oskar Lafontaine von rechts“ - SPD genervt von Sigmar Gabriel

SPD-Politiker Sigmar Gabriel sorgt mit seinen neuerlichen Aussagen für Wirbel in seiner eigenen Partei. Parteifunktionäre sollen nun befürchten, dass Gabriel zu einer Art „Oskar Lafontaine von rechts“ werden könne.

Dass ausgerechnet Gabriel die Entfremdung der Politik vom Bürger kritisiert, nimmt einen schon Wunder! Gerade er, der sich mittels Handzeichen (Stinkefinger-Affäre vom August 2016) von der Basis entfernt hat, wie keiner vor ihm. TB

08:04 l Eri Wahn
Wenn man sich Gabriels Originalartikel im Tagesspiegel durchliest https://www.tagesspiegel.de/politik/erwiderung-von-sigmar-gabriel-so-viel-markt-wie-moeglich-so-viel-staat-wie-noetig/21153002-2.html , merkt man schnell, daß seine Kritik völlig an den Ursachen vorbeigeht und seine Schlußfolgerung natürlich typisch sozialistisch ausfällt: "Mehr Staat!". Wie kann es aber sein, daß das Steueraufkommen seit 2002 um 58,3% zugelegt hat (absolut), die Steuerquote (Steuern über BIP) mit 22.3% 2017 auf Allzeithoch war und der Staat immer noch nicht "richtig" funktioniert? Ich hätte da so ein paar Ideen ... Das ist alles nur neuer Wein in alten Schläuchen oder hier besser passend: Alter Quark in halbem Magen!


06:43
 | H Lohse zu TQM von gestern Abend

Be careful TQM könnte ein Fake sein, denken Sie an Ganser und seinen Vortrag. Rein gefühlt und bei SPON sowieso....Mann will uns damit auf irgend etwas vorbereiten.

10.04.2018

21:14 | SPON: Hälfte der Hartz-IV-Empfänger hat Migrationshintergrund

Nach den aktuellsten Zahlen vom September 2017 haben von den 4,3 Millionen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten 55,2 Prozent einen Migrationshintergrund. 2013 waren es noch 43 Prozent. Über die Zahlen hatte zuerst die Zeitung "Die Welt" berichtet.

Ein absoluter Irrsinn, wenn man stehts zu hören bekommt was "Deutschland" den Ausländern zu verdanken hat - Facharbeiter und Hilfsarbeiter, welche den faulen Deutschen das Dolce Vita ermöglichen! 2.373.600 Ausländer, welche zu den Neo-Invasoren als Dauergäste der Merkel-BRD und zur Freude der Steuerzahler "nun mal da sind". TQM

08.04.2018

17:10 | ET:  Razzia wegen Gründung rechtsterroristischer Vereinigung in Berlin, Brandenburg und Thüringen

Wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung hat die Bundesanwaltschaft am Sonntag die Wohnungen von acht Beschuldigten in Berlin, Brandenburg und Thüringen durchsuchen lassen.
Die Verdächtigen sollen der sogenannten Reichsbürgerszene angehören und sich spätestens im Sommer 2017 zusammengeschlossen haben, wie die Behörde in Karlsruhe mitteilte. Dabei sollen sie „auch in Betracht gezogen haben, nötigenfalls zielgerichtet Menschen zu töten“, und sich „zu diesem Zweck bereits Waffen beschafft haben“.

Ich sag nur Antifanten ..... TS

18:22 | Die Leseratte:
Nur, dass die Antifanten sich nicht erst Waffen beschaffen müssen, die heben die Pflastersteine einfach von der Straße auf und ein Feuerzeug haben sie in der Tasche.

13:43 | H. Lohse

...erst Münster, dann schnell noch eben Düsseldorf,-sollen wir uns auch hier an die Probleme gewöhnen, welche wir vor 2015 nicht oder nicht in diesem Ausmaß kannten ??
Im Zusammenhang mit der Amokfahrt in Münster und Ihrem Vortrag von Ganser in Basel (03.03.18) habe ich den aktuellen Artikel b. Russia Today unter diesen Kriterien analysiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass in dem Artikel der Absatz .....Experten des LKA D-Dorf....
"Ermittler hätten im Wagen die Waffe, mit der sich der Täter erschossen habe, sowie eine Schreckschusswaffe und rund ein ......" alles im Konjunktiv dargestellt wird. Eigentlich Nichts "Reales" und man spricht von zwei Waffen, -Eine und eine Schreckschusswaffe [sic].
Frage dazu: was ist die Waffe, waren es überhaupt zwei Waffen und war eine überhaupt eine "scharfe" davon ???
Mann kann sich auch mit einer Schreckschusswaffe großen Kalibers lebensgefährlich verletzen, zumal mit denen aus "vergangenen Tagen".
Was ist eigentlich mit den tötlichen Verletzungen des "Amokläufers", mir fehlen Angaben zur Suizid Anatomie und zur Technik der "Waffe" .
Warum wurden die Leichen erst in der Dunkelheit abgeholt, was geschieht wirklich mit den Augenzeugen und dem Beweismaterial, welches freiwillig der Polizei überlassen wird ????
War es am Ende vielleicht nur ein gut inzinierter Stunt, um die Souveränität der Menschen weiter einzuschränken ???? Erinnerungen an das Französiche Seealpen Drama des Co-Piloten vor 3 Jahren kommen dabei unweigerlich hoch, irgendwie immer das gleiche Muster vom psychisch alterierten Amokläufern. Ein Schelm, wer Böses denkt.
https://deutsch.rt.com/inland/67994-staatsanwaltschaft-motiv-amokfahrers-von-munster-unklar/

07.04.2018

20:54 | ET:  Kandel: Entspannte Demonstration mit bis zu 1.500 Teilnehmern beim Frauenbündnis Kandel

In Kandel demonstrierten am Samstag das "Frauenbündnis Kandel", mehrere andere Aktionen waren angemeldet. Die Polizei stoppte einen Zug im Bahnhof Wörth nach Übergriffen auf Polizisten durch linke Anreisende zur Gegendemo - die Antifa wurde nach Karlsruhe weitergeleitet.

20:40 | Welt:  Christian Lindner tritt für Kopftuchverbot für junge Mädchen ein

Der FDP-Politiker Joachim Stamp hat ein Kopftuchverbot für unter 14-jährige Mädchen ins Gespräch gebracht. Nun pflichtet ihm Parteichef Lindner bei: Er sieht die Maßnahme als „leider notwendigen Hinweis“. Gegenwind kommt aus der CDU.  
Religionsunmündige Kinder dürften nicht dazu gedrängt werden, ein Kopftuch zu tragen: So hatte der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) seinen Vorschlag begründet, Kopftücher für Mädchen unter 14 Jahren zu verbieten. Rückendeckung bekommt er nun vom FDP-Vorsitzenden Christian Lindner.

Toller Plan .... und was bringt es jetzt? Ändert sich durch die Kopfentkleidung auch die Prägung? TS

20:22 | Welt:  Merkel nach Attacke von Münster „zutiefst erschüttert“

Es ist ein sonniger Tag in der Studentenstadt Münster. Dann passiert das Schreckliche: Ein Transporter rast in eine Menschenmenge. Bundeskanzlerin Merkel äußert sich bestürzt. Weitere Politiker reagieren auf den Vorfall.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich nach der Attacke mit einem Kleintransporter in Münster „zutiefst erschüttert“ gezeigt. In einer Erklärung sprach Merkel am Samstag von „schrecklichen Geschehnissen“ in der nordrhein-westfälischen Stadt. Es werde nun „alles Denkbare zur Aufklärung der Tat und zur Unterstützung der Opfer und ihrer Angehörigen getan“.

Der Respekt für die Opfer hält sich in Grenzen .... man könnte vielleicht einmal andere Worte und Sätze benutzen. TS

19:55 | oe24:  AfD-Politikerin schockt mit Tweet

Deutsche Regierungspolitik äußert Beileid. Beatrix von Storch von der AfD kassiert einen Shitstorm. 
Die deutsche Polizei geht nach dem Vorfall mit dem Kleintransporter in Münster davon aus, dass die Gefahr gebannt ist. Es werde nicht nach weiteren Verdächtigen gesucht, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagnachmittag. In Medienberichten war zuvor über mehrere Verdächtige spekuliert und auch eine Bombe in dem Fahrzeug spekuliert worden.

Punkt 1 .... die AfD hat noch keine Blocksätze für solche Vorfälle (die sind sauer und nicht kollektiv betroffen). Punkt 2 .... vor 2015 wären wir von einem tragischen Unfall ausgegangen. Punkt 3 ..... Stockholm 7. April 2017 (nur mal zur Errinnerung) und da gbit es noch viele viele Punkte. TS
 

19:45 | Focus:  Unionsinterne Merkel-Kritiker beschließen „konservatives Manifest“

Im Ringen um den künftigen Kurs von CDU und CSU haben unionsinterne Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein „konservatives Manifest“ verabschiedet. Das Papier fordert im Kern ein Ende des Kurses der Union Richtung Mitte und richtet sich auch scharf gegen Merkels Flüchtlingspolitik von 2015.

Nur eine Frage ...... "Was soll sich ändern?"  .... Merkel wird dieses Manifest nicht einmal zu Kenntnis nehmen. Klarer Fall von die CDU/CSU machen UUUUUiiiiiiiiiiiiidiewuuuuuuu! TS

19:35 | jouwatch:  Erste Demonstration gegen die Antifa in Hamburg!

Hamburg ist immer eine Reise wert. Am heutigen Sonnabend bietet es sogar eine Premiere: Die erste Demonstration gegen die Antifa! Anlass ist ein Kongress, den die Antifanten in der Hafenstadt, die neben Berlin als ihre Hochburg gilt, abhalten.
Nach den Ausschreitungen während des G-20-Gipfels im vergangenen Jahr haben die Hamburger die Nase voll von den gewalttätigen Exzessen der Antifanten.

Die Leseratte:
Es geschieht etwas, an das ich nicht mehr geglaubt habe: Die Menschen in Deutschland gehen wieder für ihre Anliegen auf die Straße! Es sind unterschiedliche Gründe, die Demos sind alle noch recht klein, aber dank Internet und sozialen Medien werden sie dennoch bekannt. Und: Sie finden überall im Lande statt, es wird eine zunehmende Unzufriedenheit offenbar. Wird sicher auch im Ausland zur Kenntnis genommen. Ich könnte mir vorstellen, dass das gewissen Politikern mittlerweile Unbehagen bereitet.

18:53 | jungeWelt:  Berlin sponsert Dschihad

Bundesmittel fließen in Projekte, die dem Kampf gegen die syrische Regierung und Kurden dienen. Mit Millionen Euro fördert die Bundesregierung syrische Oppositionskräfte, die gegen die Regierung von Präsident Baschar Al-Assad, aber auch gegen die kurdische Selbstverwaltung im Norden des Landes kämpfen. Das bestätigen Antworten auf eine Anfrage der innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke, zur »Antiterrorzusammenarbeit mit der Türkei vor dem Hintergrund türkischer Kooperation mit dschihadistischen Verbänden«.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit gegen den Terror erleben wir gerade jeden Tag! Sie sagen jetzt Münster, sicher das ist bereichtigt .... doch ist das nicht  die Tat eines psychisch gestörten Einzeltäters? Würden wir nunmehr die Mittel für den erfolgreichen Kampf gegen "psychische Probleme Einzelner" einsetzen ..... Deutschland wäre sicher wie Mutti´s Schoß!  TS
 

18:30 | ET:  Grüne-Politiker will Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange als SPD-Chefin

Der Grünen-Parteichef Robert Habeck empfiehlt der SPD die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange als neue Parteichefin. Zwei Wochen vor dem SPD-Parteitag in Wiesbaden, bei dem die Delegierten eine neue Bundesvorsitzende wählen sollen, hat der Grünen-Parteichef Robert Habeck den Sozialdemokraten die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange als neue Parteichefin empfohlen.

siehe auch ..... Welt:   „Scholz und Nahles haben entschieden, mich erst mal zu ignorieren“

Ich würde gerne öfters etwas über Simone Lange bei b.com bringen, doch nicht nur Scholz und A.Nahles verschweigen die mögliche neue SPD-Chefin. Die MSM bringen auch keine Interviews oder Stellungnahmen dieser Kandidatin. TS

12:35 | ET:  Proteste gegen AfD-Parteitag in Niedersachsen

Aus Protest gegen den Landesparteitag der niedersächsischen AfD sind am Morgen in Braunschweig rund 400 Demonstranten auf die Straße gegangen. Unter Aufsicht eines Notvorstandes will die niedersächsische AfD heute auf einem Parteitag in Braunschweig eine neue Landesspitze wählen. Nach heftigen internen Querelen zwischen Gegnern und Anhängern des früheren Vorsitzenden Paul Hampel hatte der Bundesvorstand der Partei im Januar den gesamten Landesvorstand entmachtet.

08:33 | Focus:  Kölner Politikerin verdient kräftig an Flüchtlingshotel

6800 Euro für eine achtköpfige Familie – das zahlt die Stadt jeden Monat für ein gut 50 Quadratmeter großes Appartement im „Boarding Home am Schokoladenmuseum“ (lesen Sie hier unseren Kommentar zum Miet-Wucher). Es ist eins von 40 Hotels, in denen die Stadt Flüchtlinge unterbringt.
Nach EXPRESS-Informationen leben im „Hotel zum Bahnhof“ derzeit 31 Flüchtlinge, und es wird ein Tagessatz von 35 Euro pro Person gezahlt. Macht im Monat 32.500 Euro für Horitzky. Die will sich dazu nicht äußern und sagt nur: „Ich habe es bestimmt nicht des Geldes wegen gemacht.“

..... "Wenn du aber Almosen gibst, so laß deine linke Hand nicht wissen, was die rechte tut!"

H.Lohse:
......und warum verzichtet die "Gutmenschin" dann nicht auf das Geld, -Geldgier, Selbstherrlichkeit und Verlogenheit sind kennzeichnend für diese "Systemlinge" landauf, landab....
Während sich die Guten Menschen der Essener Tafel anschließen müssen, um für einen Tagessatz von fünf Euro zzgl. Pflaschenpfandeinnahme eine warme Mahlzeit zu bekommen,
schafft sich Deutschland ab, - und das nicht erst seit T. Sarrazin' s "Wahrheit für Deutschland".
Über Italien lacht die Sonne, -über DEUTSCH die ganze Welt.

07:07 | FAZ:  „So kann es nicht weitergehen“

Für die SPD-Fraktionsvorsitzende hat die große Koalition einen Fehlstart hingelegt. Dafür macht Andrea Nahles vor allem zwei Minister aus der Union verantwortlich. Kanzlerin Merkel müsse einschreiten, fordert sie. Diesen gehe es „viel zu sehr um Eigenprofilierung“, sagte die designierte SPD-Vorsitzende den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „So kann es nicht weitergehen“.

Die GroKo zeigt nun ihre Inhalte, sowohl an Programm - welches nicht existent ist - und an handelnden Figuren, die Teils abgeschoben und Teils zufällig zu Ehren gekommen sind. Es wurde wieder ein weiteres Teilstück der Strecke zurückgelegt, die Entfernung zum Bürger wird immer größer und jeden Tag aufs Neue tritt die GroKo den Beweis an, dass diese zufällige Anhäufung von handelnden Personen, Deutschland nicht gut tun werden.
Die nichtgewählte Vorsitzende der SPD mahnt eine einheitliche Line ein, die Sie jedoch selbst in der SPD nicht zustande bringt. Doch was macht die Kanzlerin, sie übt sich wie immer im eleganten Schweigen, sobald es sich um Deutschland handelt.
Seehofer hat begründet Zweifel an der Islamheimat Deutschland und Spahn, sosehr ich diesen profilierungssüchtigen Menschen auch verabscheue, meldet berechtigt Zweifel an der „Gerechtigkeit“ im Lande an.
Doch diese verzweifelten Versuche, selbst eine Alternative für Deutschland zu sein scheitert im Ansatz, den zu lange haben diese handelnden Parteien versagt, jene Gesetze durchzusetzen die sie selbst geschaffen haben. Rechtsstaatlichkeit einzufordern und selbst Regierung zu sein, ist so unmöglich wie ein abgelehnter Asylbewerber der sich selbst abschiebt.
KfD – nicht Koalition für Deutschland, sondern Kasperltheater für Deutschland wird uns in diesen Tagen geboten. TS

06.04.2018

20:30 I SPON: AfD-Landeschef Hampel Ausgedient

Eine zentrale Rolle im Machtkampf dürfte neben den Beschwerden der Parteifreunde über Hampels Finanzgebaren und seinen autoritären Führungsstil die Frage sein, ob Hampel über seine Karriere in der Bundeswehr womöglich falsche Angaben gemacht hat. In der AfD, die besonders viele aktive und ehemalige Soldaten zu ihren Anhängern zählt, ist es ein gravierender Vorwurf, sich mit solchen falschen Lorbeeren zu schmücken. Die Gerüchte, Hampel könnte seinen militärischen Lebenslauf geschönt haben, kursieren bereits seit Monaten.

Ein Musterbeispiel der Verlogenheit des BRD-Mainstreams. Da wird einmal einer der versiertesten AFD-Abgeordneten mit einem denkbar ungünstigen Foto abgebildet und dann macht sich ausgerechnet "Der Spiegel" Sorgen über die Wehrhaftigkeit eines Abgeordneten! Natürlich, so  wehrhaft wie der Steine schmeissende Joschka Fischer und so militant wie die militanten Wehrdienstverweigerer aus der Augstein-Fankurve im Bundestag war Hampel nicht - hätte er doch Autos angezündet, Häuser besetzt und Polizisten verdroschen - aber mit der Bundeswehr angeben? Pfui! TQM

19:47 | Leserbeitrag:
Mal wieder Neuigkeiten aus Kandel, dem Ort des Gewaltverbrechens an Mia Valentin (15).

Die lokale Presse analysiert ausführlich warum man eine Rangelei zwischen Hooligans und Regenbogenfahnenträgern ausführlich diskutiert Terroranschläge auf das Netz der Deutschen Bahn sowohl den
Schulterschluss des POlitikerpacks um Malu Dreyer mit der Antifa versucht aber zu verharmlosen.

Der Artikel hierzu hier.- https://www.rheinpfalz.de/lokal/landau/artikel/kommentar-polizei-berichtet-irrefuehrend-ueber-kandel-demos/

Neun Demos sind für Kandel am morgigen Tag angemeldet - https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/kandel-neun-kundgebungen-in-kandel-angemeldet/

Der Verfasser ruft alle Patrioten die zwischen Sylt und Marseille wohnen zur Teilnahme auf.

19:25 | Handelsblatt:  Bundesregierung erwägt Milliardenfonds für Diesel-Nachrüstungen

Die Bundesregierung erwägt laut einem Bericht einen Fonds zur Nachrüstung von Dieselautos. Die Hersteller müssten dabei Milliarden einzahlen. Die Bundesregierung erwägt einem Bericht zufolge einen Milliardenfonds mit Beteiligung der Autoindustrie zur technischen Nachrüstung von Dieselfahrzeugen. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ meldete, gibt es Überlegungen, zumindest einen Teil der Dieselflotte mit sogenannten SCR-Katalysatoren nachrüsten zu lassen.

.... die indirekte Beteiligung des Bürgers ist wieder einmal gefragt. TS

18:45 | mmn:  Puigdemont begibt sich nach Berlin

Der in den letzten Monaten zwischen Katalonien und der spanischen Zentralregierung eskalierte Streit rückt immer näher an die deutsche Hauptstadt: Der am Freitag aus dem Gefängnis in Neumünster entlassene ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont will sich umgehend nach Berlin begeben. Das teilte er am Nachmittag mit.

Die Leseratte:
Hofft er auf eine Audienz bei "Mutti"? Kann er vergessen!

14:30 | ET:  Linken-Abgeordnete bieten Puigdemont Wohnung und Geld

Die Linken-Bundestagsabgeordneten Zaklin Nastic, Diether Dehm und Andrej Hunko haben dem aus dem Gefängnis in Neumünster entlassenen Carles Puigdemont materielle Hilfe bei Wohnung und Kaution angeboten.
Gleichzeitig forderten sie von der Öffentlichkeit, „den demokratischen Druck aufrechtzuerhalten, bis die Handlungsfreiheit von Puigdemont voll wiederhergestellt ist“, so eine Erklärung am Freitagmittag.

Dieser Artikel ist selbsterklärend. TS

13:25 | ET:  Meuthen: „Von der Leyen hat Bundeswehr heruntergewirtschaftet wie keiner ihrer Vorgänger“

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen habe die Bundeswehr in den bisherigen vier Jahren ihrer Amtszeit heruntergewirtschaftet wie keiner ihrer Vorgänger, kritisiert AfD-Parteivorsitzender Jörg Meuthen und nimmt damit Bezug auf ihre schlechten Umfragewerte beim gestrigen ARD-Deutschlandtrend.

..... also das Leih System hat im WK II gut funktioniert. TS

12:53 | Welt:  „Der deutsche Richter hat die Arbeit der spanischen Justiz entwürdigt“

Die Katalanen jubeln, die spanische Regierung ist enttäuscht: Über die Freilassung von Carles Puigdemont wird debattiert – auch in der Presse. „El Mundo“ kritisiert den Richter, während andere im Urteil einen Sieg des Rechtsstaats sehen.

 

11:58 | Focus:  CSU droht im Streit um Familiennachzug mit Ende der Koalition

Im Streit um den Familiennachzug von Flüchtlingen droht die CSU den Sozialdemokraten mit der Koalitionsfrage.   
Was Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) plane, entspreche "genau dem, was im Koalitionsvertrag vereinbart wurde", sagte Unionfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) der "Augsburger Allgemeinen" vom Freitag. "Wenn die SPD da nicht mitmachen würde, wäre die Große Koalition am Ende", betonte der CSU-Politiker.

... und weinerlich meinte die CDU .... es steht im Klopapier. Wann erkennt die CDU/CSU, dass mit einer linken Partnerschaft eine konstruktive Zusammenarbeit nicht möglich ist? Ebenso frage ich mich, ob die rasante Mitgliedersteigerung in der SPD rechtens ist? Die Stimmung in der SPD war nicht gerade für eine GroKo .....  oder irre ich mich hier? Hier könnte man einiges hinterfragen, es haben rd 65% der SPD Mitglieder abgestimmt, wie hoch war der Anteil von "Neumitgliedern" die für eine GroKo gestimmt haben? TS

08:01 | ET:  Merkel-Kritiker fordern Kursschwenk in der Union: „Ehe und Familie sind die wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft“

Parteiinterne Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen einem Zeitungsbericht zufolge mit einem „konservativen Manifest“ den Druck in der Union auf eine Abkehr der Kanzlerin vom Kurs der Mitte erhöhen.  Ehe und Familie und das Leitbild „Vater, Mutter, Kinder“ seien die wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft, zitierte die „Rheinische Post“ (Freitagsausgabe) aus dem Entwurf.

Jetzt einmal Ehrlich, wozu ein Manifest? Die Familie ist ein Grundwert, dazu benötigt es kein Manifest, ebenso wenig wie es eine "geschriebene Leitkultur" benötigt! Sieht man jedoch hinter die Kulissen, wird einem schnell kar wofür man dieses Manuskript benötigt. Es ist ein Leitfaden für jene Leute, die keine Ahnung von Famlie, Vaterland, Staat und Kultur haben, eben jene Politiker die in ihrer Blase mit diesen Dingen nie in Kontakt gekommen sind. TS

08:38 | Leser Kommentar:   
Man kann dieses Manifest mit Vergnügen zur Kenntnis nehmen. Denn, einerseits dürfte diese Vorlage die Links/Grünen dazu zwingen, zur Wertschätzung der Familie deutlich Stellung zu nehmen. Insbesondere auch zu ihren Sozialprogrammen, die doch die Erziehung und die Familien, durch den Staat ersetzen will. (dies durch soziale Fürsorge getarnt).  
Anderseits ist auch eine Abkehr vom Kurs der Mitte (sprich: Beliebigkeit, Wischiwaschi) und als Krönung, die Entfernung von Merkel aus dem Parteivorstand gefordert. Hoffentlich „überleben“ das die „Rebellen“.

 

06:47 | FAZ:  Die deutsche Illusion

Außenminister Heiko Maas hat sich ein Bild vom größten Flüchtlingslager im Nahen Osten machen können, und er kehrt mit der Erkenntnis aus Jordanien nach Berlin zurück, dass die freiwillige Rückkehr der Flüchtlinge in ihre syrische Heimat auf absehbare Zeit eine Illusion bleibt. In Deutschland wäre Azrak die sechstgrößte Stadt; jedoch leben die meisten Menschen in dem nahe Syrien gelegenen Lager unter ärmlichen bis prekären Bedingungen. Die wenigsten haben Arbeit, und als Flüchtlinge stehen sie am unteren Ende der gesellschaftlichen Hierarchie.

Auf Basis dieser Argumentation kann man nur mehr "Willkommen in Deutschland" vermelden ..... Maas hat sich ein Bild gemacht. Ob Strichmännchen darin vorkommen oder nur Deutschland hat die Lösung für alle Armen ....  Die Flüchtlinge wollen nicht nach Syrien zurück, doch sie befinden sich in einer schlimmen Situation ... keine Arbeit, ärmliche Bedingungen und am unteren Ende der gesellschaftlichen Hierachie. TS

05.04.2018

19:05 | Focus:  Kataloniens Ex-Präsident Puigdemont kommt unter Auflagen frei

Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont kommt unter Auflagen frei. Das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht hat nach einer Mitteilung vom Donnerstag zwar einen Auslieferungshaftbefehl erlassen, den Vollzug aber unter Auflagen ausgesetzt. Der Auslieferungshaftbefehl bezieht sich nur auf den Vorwurf der Veruntreuung, nicht den der Rebellion.

 

17:20 | ET:  Maas fordert von Russland, Iran und Türkei „endlich Taten“ für Frieden in Syrien

Er habe sich abgewöhnt, allzu viel auf Worte zu setzen, meinte Bundesaußenminister Heiko Maas nach dem Dreiergipfel zwischen Russland, Türkei und dem Iran. Er würde gerne "endlich Taten sehen", sagte Maas in Amman.

Diese wenigen Worte sind auch noch zuviel, doch irgend wann wird auch in dieser Sache eine Schluss-Strich gezogen und so mancher kann sich hier profilieren. Modisch natürlich. Was nun die Taten für den Frieden angehen ..... sollte man hier nicht überlegen, keine Waffen mehr zu liefern? TS

17:35 | Die Leseratte:
Zum Maasmännchen und seiner "Forderung" an die Verhandler für Syrien. 
Was habe ich lachen müssen, als ich das gelesen habe! Die werden aber zusammenzucken ob seines erhobenen Zeigefingers. Da macht sich ein kleiner Mann mit Napoleon-Komplex wichtig bei einem Thema, das mindestens drei Nummern zu groß für ihn ist. Dort bemühen sich drei Staaten, auf dem Verhandlungsweg eine Lösung zu finden für eine fast unlösbare Situation, für die andere Staaten verantwortlich sind, wie die USA oder Saudi-Arabien. Deshalb wurden nicht einmal diese mit an den Verhandlungstisch gebeten und ert recht keine Europäer, weil wir völlig unwichtig sind! Das gilt auch für den kleinen Franzosen mit Napoleon-Komplex. Muss schwer ein, sich das einzugestehen.

17:51 | Leser Kommentar:
Der neue Außenminister mit der körperlichen Größe eines Napoleons bzw. Sarkozys und dem Parteibuch der kriegerischen Schariapartei Deutschlands (SPD) stellt Forderungen. Wird in Syrien gerade der Kriegskuchen aufgeteilt und Maasmännchen hofft auf ein Stückchen des Globalistenkuchens?
Weiterhin bleibt Verabscheuungswürdig die Abnicker im Bundestag (Abgeordnete, Parlamentarier genannt) die die letzten Jahrzehnte jeden Kriegseinsatz und jeder Kriegswaffenlieferung in Kriegsregionen zugestimmt haben....

Er ist Jung, modisch ..... geht ihnen das gegen den Strich?  TS

17:58 I TQM: Könnte der Narr nach 16 Jahren Afghanistan Taten setzen und abziehen???
 

08:55 | Focus:  Angeblich „härtestes Polizeigesetz seit 1945“ spaltet Bayern - Herrmann verteidigt Gesetz

Die Empörung auf Facebook ist groß. „Die Polizei darf in Bayern ab Sommer 2018 Handgranaten tragen und ohne jeglichen Verdacht auf konkrete Straftaten gegen Bürger ermitteln“, heißt es in Beiträgen, die tausendfach geteilt werden. Wer länger recherchiert, findet heraus, dass das in der Form falsch ist. Dass es sich um verzerrte und zugespitzte Behauptungen aus rechten Kreisen handelt.

Zumeist hat sich die zugespitzte Befürchtung bewahrheitet. TS

08:38 | dieunbestechlichen:   POST-SKANDAL: KONNTE DIE MERKEL-CDU DIE TOTALE WAHLNIEDERLAGE NUR DURCH WÄHLERMANIPULATION ABWENDEN?

In dem aktuellen Post-Skandal haben CDU und FDP zugegeben, für den Wahlkampf Wählerdaten von der Deutschen Post bezogen zu haben. In welchem Umfang Merkel und ihr Wahlkampfchef Peter Altmaier genau über die Machenschaften Bescheid wussten, ist noch nicht ganz klar. 
Die Post wirbt damit, Daten zu 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland zu besitzen, darunter Angaben zu Kaufkraft, Bankverhalten, Geschlecht, Alter, Bildung, Wohnsituation, Familienstruktur, Wohnumfeld und Pkw-Besitz.

In weiterem Sinne könnte man sagen ...... die Post hat den Deutschen eine große Rechnung gebracht. TS

04.04.2018

15:59 I bo: Schuldennachlass für Griechenland? Bund hält sich bedeckt

Die Bundesregierung will vor einer Entscheidung über finanzielle Erleichterungen für das hochverschuldete Griechenland die Überprüfung der bisherigen Reformschritte abwarten. "Ziel ist, dass das Anpassungsprogramm, das derzeit läuft, gut abgeschlossen wird", sagte ein Sprecher von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch in Berlin. Griechenland habe "wirklich entscheidende Reformschritte umgesetzt". Die Wirtschaft wachse wieder, die Arbeitslosigkeit sinke.

Meint der Goldman-Sachs Scholz-Sprecher, also kann man vom Gegenteil ausgehen. Abseits des Politsprechs sieht es so aus: „Wie brutal der Lebensstandard gesunken ist, verdeutlichen auch die realen Umsätze bei Nahrungsmittel, Getränken und Tabak. Der Subindex sank um -50,6% zum Hoch und markierte im Januar 2018 ein neues Tief!! Auch wenn man sicher unnötiges reduzieren kann, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten substituieren usw. der Einbruch der Umsätze ist gewaltig und zeigt einen rapiden Fall des griechischen Lebenstandards an. Zu Bedenken ist auch, dass die Umsätze durch gestiegenen Touristenzahlen, dort wo sie im Einzelhandel Nahrungsmittel und Getränke kaufen mit enthalten sind, was die Dramatik des heimischen Umsatzeinbruchs noch verstärkt.“ (querschuesse.de). HP

11:00 I YT-Video: Henryk M. Broder über Heiko Maas: "Er ist die Dekonstruktion des Deutschen"

Auch wenn es vielleicht ein Re-Post ist. Man kann es gar nicht oft genug sehen! Eine Wohltat wie Broder die fleischgewordene  Charakterlosigkeit  abkanzelt! Die "Dekonstruktion des Deutschen" ist die Aristokratie der BRD-Systemerhalter! TQM

14:26 l bambusrohr
anbei ergänzend eine interessante Zusammenfassung über den Werdegang der Plateausohle.... https://www.youtube.com/watch?v=JdEWb65MT4g

16:55 l Leser-Kommentar
Ein Dekonstrukteur, der über einen Dekonstrukteur herzieht ... "Aufgewachte"/"Erwachte" merken es wie so oft natürlich nicht.


08:20
 | 20min: Jetzt kommt Militär-Uniform für Schwangere

Bis jetzt ist Soldatinnen während der Schwangerschaft nichts anderes übriggeblieben, als auf Zivilkleidung zurückzugreifen. Denn die Uniformen passten nach einer Zeit nicht mehr. Doch das soll sich noch in diesem Jahr ändern, wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet. Die deutsche Armee führt erstmals Umstandskleidung ein.

Kommentar des Einsenders
Am 17.10.16 berichtete Bachheimer.com, dass die Bundeswehr aufgerüstet werde. Es betraf Frauenmode, darunter Umstandskleider. Nun läuft die „Erprobungsphase“. Hier erste Ergebnisse

weiters denkt Uschi an die Einführung an fronttauglicher Stillcamouflage-Hemden! Brustklappe auf und der Infantrie-Infant kann genährt werden - Kopfhörer für den Saugenden inklusive! TB

12:43 l dazu passend - faz: Luftwaffeneinheit hört auf niederländisches Kommando! TB


09:27 l Leser-Kommentare

(1) Hitler hat Kinder in die Uniform gesteckt, diese von der Leyen steck Schwangere in die Uniform -das ungeborene als Kugelfang. Wie pervers ist dieses Weib eigentlich.

Unserer Meinung nach nicht ganz vergleichbar - aber Dramatization offnet Augen! TB

(2) at (1) Es gibt bei YouTube Aufklärungsvideos über Transvestigationen.Auch Herr von der Leyen wurde aufgrund des Adamsapfels,welchen echte Frauen NICHT haben als Transvestigiert ermittelt.Ausserdem passt bei ihm der Kopf 3 x auf die Schultern.Bei einer echten Frau sind es 2 bis 2,5 x Wer immer noch glaubt dass das Ganze Spinnerei ist,der darf gerne weiterhin die "Damen" im TV Bewundern.Sie springen einen geradezu an,sobald man sich mit dem Thema und der Analyse Transvestigation beschäftigt hat.Im Ursprünglichen hat das Ganze auch hauptsächlich mit Satans Verführungen in der Bibel zu tun.(Wer Augen hat,der Sehet)

(3) Hab´das noch nicht verarbeitet: Vieleicht ist das von der Uschi auch nur ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Soldaten: Make love, not war, für Klamotten ist gesorgt? Also Männer, auf zum Nahkampf, aber der Säbel bleibt in der Scheide.

03.04.2018

16:45 l jouwatch: Umfrage: 42 Prozent der Deutschen kennen keinen Minister

Der Politiker, das unbekannte Wesen: Die Minister der neuen Bundesregierung sind vielen Deutschen weitgehend unbekannt. Das geht aus dem sogenannten „Trendbarometer“ hervor, welches vom Meinungsforschungsinstitut Forsa für RTL und n-tv ermittelt wird. Dabei wurden die Befragten gebeten, die Namen von Ministern im neuen Merkel-Kabinett zu nennen.

Waas? Nicht einmal den Heiko? Das hat er sich wahrlich nicht verdient. Denn seine Blödsinnigkeiten wären für 90 % Bekanntheitsgrad gut! TB

Die Leseratte
Sagt eigentlich alles! Nach einem halben Jahr wurden endlich die Minister ernannt, und niemanden interessiert es mehr. Wie konnte das nur passieren, bei der hochkarätigen Besetzung der Ämter? Ironie off.


13:05 | Focus:  Essener Tafel hebt Aufnahmestopp für Ausländer auf

Die Essener Tafel nimmt künftig wieder Ausländer als Neukunden auf. Dies hat der Vorstand des Trägervereins am Dienstag beschlossen. Der Beschluss trete am Mittwochnachmittag in Kraft, sagte der Vereinsvorsitzende Jörg Sartor.

 

11:56 | Handelsblatt:  Rekordüberschuss für die deutschen Kommunen

Die deutschen Kommunen haben im vergangenen Jahr dank der guten Konjunktur und sinkender Zinskosten einen Rekordüberschuss erzielt. Die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden (ohne Stadtstaaten) schafften ein Plus von 10,7 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. „Seit 2012 war der Saldo aus Einnahmen und Ausgaben stets positiv und erreichte 2017 einen neuen Rekordwert“, hieß es dazu weiter.

02.04.2018

13:41 | Focus:  "Nato-Strichjunge": Linken-Politiker beleidigt Minister Maas in Skripal-Affäre

Der Linken-Politiker Dieter Dehm hat Außenminister Heiko Maas übel beleidigt und stößt damit selbst bei Parteifreunden auf Entsetzen.  
Bei einem Ostermarsch in Berlin nannte der Bundestagsabgeordnete den Minister in einer Rede „gut gestylten Nato-Strichjungen“, wie die „BZ“ berichtet. Demnach sagte Dehm weiter, Maas meine „jede Rechtmäßigkeit und das Grundgesetz mit Füßen treten zu müssen“.

„Gut gestylten Nato-Strichjungen“ ...... das geht runter .... TS

09:07 | krone: Kurz für Briten „wichtigster deutscher Politiker“

„Ist Sebastian Kurz Deutschlands wichtigster Politiker?“ Dieser Frage ist jetzt die renommierte britische Zeitschrift „The Spectator“ nachgegangen. Das konservative Blatt, immerhin die älteste noch erscheindende Zeitschrift in englischer Sprache, ist davon überzeugt, dass Österreichs Bundeskanzler auf dem besten Weg sei, seine deutsche Amtskollegin Angela Merkel als einflussreichster konservativer Machtfaktor in Europa vom Thron zu stoßen.

Sind wir schon wieder so weit? Ich kann mir und Euch jetzt leider diese Plattitüde nicht ersparen: Ihr habt schon einmal auf einen Österreicher zurückgegriffen - nicht gut ausgegangen! TB

09:52 l Leser-Kommentare
(1) Nicht so pessimistisch. Es ist möglich, dass in der bekannten Melodie „des Österreichers“ als „wichtigster deutscher Politiker“ im Sinne einer ausgleichenden Gerechtigkeit durch Kurz ein Kontrapunkt gesetzt wird.

Vor dem Hintergrund der vielen Mails, welche wir anlässlich der Österreich-Wahl erhalten haben, in denen der Wunsch nach einem Anschluss Deutschlands an Österreich gefordert wurde, ist meine Reaktion nur verständlich, oder? TB

(2) zum TB Kommentar: Ja, so ist das mit Euch Österreichern: Fide, sed cui, vide. (Trau, schau, wem?)

(3) Antwort zu TB 09 52 ....   Im Wahn geäusserte Ansichten sollten nicht verunsichern!

(4) @ TB, dieser Palttitüde kann ganz problemlos entgegnet werden: Dasselbe gilt auch für die Neuen - z.B. Martin Sellner & Co. - auch diese "Vordenker"/Einpeitscher braucht keiner. Würde man sie dort belassen, wo sie hingehören, nämlich in Österreich, dann würde sie kein Schwanz beachten. Wie schon damals den Adolf, wurden sie bislang leider nicht abgechoben - außer die Engländer, die waren wohl dieses Mal cleverer. "Aufgewachte"/"Erwachte" sehen das selbstverständlich anders.

Hat bei mir etwas gedauert, bis ich vollends verstanden habe, was sie gemeint haben! TB

16:25 l Nukleus zum TB-Kommentar
In Ihrem Kommentar spielen sie natürlich auf Adolf Hitler an. Da Sie keineswegs die Zeit haben werden, sich mit diesem Mann so gründlich wie unsere Gruppe auseinander zu setzen, hier ein paar Erläuterungen. Wissenschaftliche Arbeit erfordert, vorurteilsfrei an ein Thema zu gehen, was hier bei dieser Person nicht ganz einfach ist. Zu Beginn etwas erstaunliches vielleicht für Sie: https://www.amazon.de/Adolf-Hitler/e/B01GGJB1S8

... Um es kurz zu machen: Ohne Hitler aus der Verantwortung zu nehmen, war damals alles von Verrat durchsetzt und seine nähere Umgebung hat ihn belogen und betrogen. Viele Verbrecher aus dem 3.Reich wurden nur ganz kurz erwähnt, um dann in den USA und der Sowjetunion ihren Lohn zu erhalten oder um einfach dort weiter zu arbeiten. Berühmtheiten waren Gehlen und Canaris, welche nicht nur gegen Hitler agierten, sondern generell gegen das deutsche Reich. Dümmliche Marionetten wie Himmler und Göhring, agierten auch gegen die deutschen Interessen und auch gegen Hitler. Diese ereilte natürlich das vorgesehene Schicksal, da es nur dümmliche Politiker waren ohne jeglichen Nutzen nach dem Krieg. Und so musste man Hitler übergroß als Generalschuldigen aufbaute und die beiden anderen als seine bösartigen Adjutanten, was sie durchaus auch waren. Diese einseitige Konzentration auf diese Personen sollte von den weiteren Übeltätern im 3.Reich ablenken: Gehlen, Canaris und dergleichen.

 

01.04.2018

18:44 l ET: Jeder fünfte: Hohe Abbrecherquote bei Offiziersausbildung

Die hohe Abbrecherquote bei der Ausbildung von Offizieren bereitet der Bundeswehr einem Bericht zufolge Sorgen. Jeder fünfte Offiziersanwärter quittiere in den ersten sechs Monaten den Dienst, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

Aus unbekannten Quellen war zu erfahren, dass die Hohe Abbrecherquote der mangelnden Salut-vor-Regenbogenflagge-Bereitschaft geschuldet sei! TB

Die Leseratte
Neue Belege für Uschis Versagen. Insgesamt 40 % der neuen Offiziersanwärter brechen ab. Vermutlich hatten die sich unter der Ausbildung bei der Bundeswehr etwas anderes vorgestellt, als Gendertraining und PC einerseits und Menschenschinderei durch sadistische Ausbilder andererseits. Viele gehen angeblich auch nur zum Bund, weil sie in dem von ihnen angestrebten Studienfach keinen Platz bekommen haben und die Wartezeit sinnvoll nutzen wollen. Wenn sie dann den gewünschten Studienplatz erhalten, quittieren sie einfach den Dienst und gehen an die Uni ihrer Wahl.


17:04 l skb: Joschka Fischers Zeitmaschine: Ein Paradebeispiel grüner Verlogenheit

"Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“
"Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

10:09 | ET: Pseudo-Sozialismus à la Merkel ruiniert Deutschland – Renommierter Unternehmensberater bezieht Stellung

Daniel Stelter, Unternehmensberater, wirft der Regierung Merkel ein Umverteilen statt Wirtschaftsförderung vor, an deren Ende immer größere Teile der Bevölkerung auf die Sozialkassen angewiesen sein werden. Aber wer zahlt das dann?

Mit staatlichen Almosen Verwöhnte kann man leichter in eine Diktatur überführen! TB