05.06.2020

18:07 | gr: Preise für Krügerrand-Goldmünzen deutlich gesunken

Für eine Krügerrand-Goldmünze zu einer Unze musste man im deutschen Edelmetall-Handel am heutigen Freitag um 15 Uhr durchschnittlich 1.604 Euro bezahlen. Die Berechnung basiert auf unserer wöchentlichen Preiserhebung bei fünf Anbietern. Und es ist der niedrigste Preis seit dem 20. März 2020.

Die Preise? Oder doch die Prämien? TB

11:27 | gr: Mehrwertsteuer-Senkung: Wird Edelmetall jetzt günstiger?

Die Bundesregierung hat am Mittwochabend eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes für den Zeitraum vom 1. Juli an bis zum 31. Dezember 2020 bekanntgegeben. Der volle Satz wird von 19 Prozent auf 16 Prozent reduziert, der ermäßigte von 7 Prozent auf 5 Prozent. Welche Auswirkungen wird dies auf die Abgabepreise für Silber, Platin und Palladium in deutschen Edelmetall-Handel haben?

Natürlich plädieren wir vom Goldstandard-Institut für eine Totalabschaffung von Steuern auf Edelmetalle nur so könne sie wieder "monetär" wirken bzw. wärs die erste Stufe dafür, dass Edelmetalle im Geldsystem wieder eine Rolle spielen könnten! TB

04.06.2020

19:55 | sputnik: Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen

Ein britisches Gericht prüft derzeit, wem Teile des nationalen Golds Venezuelas tatsächlich gehören: Der Regierung Maduro, Juan Guaidó oder Großbritannien? Im brisanten Rechtsstreit verlangt die „Deutsche Bank“ überraschend etwa 20 Tonnen vom venezolanischen Staatsgold. US-Präsident Donald Trump könnte intervenieren.

10:05 | gr: Chinesen kaufen wieder mehr Gold

Im vergangenen Monat hat sich die private Goldnachfrage in China stark erholt. Das geht aus einer aktuellen Reuters-Meldung hervor. Laut China Gold Association wurde im Monat 54 Prozent mehr Gold verkauft als einen Monat zuvor. Allerdings hatte sich der Goldkonsum der Chinesen im ersten Quartal 2020 fast halbiert.

03.06.2020

10:49 | gr: Diese Goldmünze soll 15 Millionen Dollar kosten!

Die „Brasher Dublone“ gilt als die erste in den Vereinigten Staaten (privat) geprägte Goldmünze. Sie stammt aus dem Jahr 1787 und trägt die Signatur des Goldschmieds Ephraim Brashers („EB“), der ein Freund des ersten US-Präsidenten George Washington (1789 bis 1797) gewesen sein soll. Heute existieren nur noch wenige Exemplare dieser seltenen Goldmünze, die ein Gewicht von 26,6 Gramm aufweist und aus 917er Gold besteht.

26 Gramm um 15 Mio! Orientiert sich der Verkäufer am Goldpreis von 2025? TB

02.06.2020

19:25 | GCN: China May Have Over 10,000 Tons of Gold and The U.S. Has Less Than 8,100 Tons

SILVER SHOULD BE 10x HIGHER & WARREN BUFFETT IS “TALKING HIS BOOK” ON GOLD” Tom of Palisade Radio welcomes Mark O’Byrne, Research Director and founder of GoldCore, back to the show. GoldCore is Ireland’s leading gold bullion broker and storage specialist (est. 2003). Mark discusses the overall world economy and how it will only […]

Auch hier wird es mit großer Wahrscheinlich noch zu Verschiebungen kommen. Falls die USA dem Petrodollar das Gold hinterlegen, wird China im Dollartauschprozess u.U:.auch noch "Tafelsilber" mitbringen müssen, um im Geschäft zu bleiben!? OF

10:36 | Mitteilung von Swiss Gold Safe AG

Am 15. Juni öffnet die Schweiz die Grenze zu Deutschland, Österreich und Frankreich. Wenn Sie bei uns ein Schliessfach in der Schweiz oder Liechtenstein eröffnen wollen, können Sie einen Termin dafür mit uns vereinbaren. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass jetzt bereits eine Grenzüberquerung möglich ist (unter dem Titel geschäftliche Reise). Dazu stellen wir Ihnen gerne eine Terminbestätigung zu, die dem Schweizerischen Zöllner bei Einreise gezeigt werden kann.
Kontaktieren Sie uns https://swissgoldsafe.ch/de/kontakt-impressum/ 


08:44
 | gs: Gold-Konfiszierung wäre Unsinn

Wir man Gold konfiszieren? Das könnte passieren, natürlich. Verzweifelte Regierungen werden verzweifelte Maßnahmen treffen. Die Weltwirtschaft befindet sich im Sturz und ist jetzt auf dem Weg in eine hyperinflationäre Depression, unbegrenzte Geldschöpfung wird Währungszusammenbrüche verursachen, was wiederum zu einem steilen Anstieg der Goldpreise gemessen in wertlosem Papiergeld führen wird.

Die Konfiszierungs-Drohung, der größte hammer im Werkzeugkasten der Gold-Manipulatoren! Dient der Angstmache, wird aber in Realität kaum eingesetzt werden könne, da zu schwer! TB

19:57 | Maiglöckli:
Ich halte solche Überschriften für schwachsinnig - und ausgerechnet dann auch noch von einem Insider-Medium. Da frage ich mich immer, hat der Autor noch alle Tassen in der Spülmaschine?
Was soll das? Es reicht ein Goldhandelsverbot, das strafbewehrt ist und promt machen sich alle Goldbugs naß.
In der brd ist alles möglich, sogar Wahrheiten/Lügen lassen sind strafbewehrt um ausschließlich die amtlich zugelassenen zu verkünden.

31.05.2020

11:54 | arte: Pures Silber. Oder: Wie China zur Weltmacht wurde

In den Vereinigten Staaten, Russland, Lateinamerika sowie in Großbritannien und Kontinentaleuropa war Silber an der Entstehung und dem Untergang ganzer Imperien beteiligt. Der chinesische Silberhandel sorgte für einen Boom der Metropolen sei es Boston, Hongkong, Shanghai oder Sevilla. Er führte das Kaiserreich aber auch an den Abgrund und zum Krieg mit den westlichen Mächten.

08:10 | zero-H: "The Largest Ever Physical Transfer Of Gold"

Seit Ende März wurden nicht weniger als 550 Tonnen Gold - zum heutigen Preis 30 Milliarden Dollar wert und ungefähr so viel wie die weltweite Minenproduktion in diesem Zeitraum - zu den Lagerbeständen an der Comex hinzugefügt; Hunderte von Tonnen davon wurden importiert. Für sich allein genommen würde diese Goldmenge den elftgrößten Staatsbesitz darstellen, größer als die offiziellen 504,8 Tonnen Gold der EZB.

30.05.2020

19:27 | ird: The Comex Has Big Problems

Vor 2 Tagen wurde ein Artikel von Bloomberg veröffentlicht, in dem behauptet wurde, dass "New Yorker Goldhändler in der Schwemme ertrinken...". Die Comex meldet nun, dass sich 26 Millionen Unzen Gold in den Tresoren der Comex befinden, 17 Millionen davon auf dem "berechtigten" Konto. Das sind mehr als 9 Millionen Unzen Ende März, von denen 5,5 Millionen "berechtigt" waren.

Merkwürdig, dass die Schweiz vorige Woche der COMEX mit (so weit wir wissen) 111 t aushelfen hat müssen! TB

21:11 | Dazu passend - gr: Mehr Händler wollen physische Lieferung! TB

28.05.2020

10:15 | welt: Schweiz schickte 111 Tonnen Gold in die USA

Trotz Corona-Krise wurde im vergangenen Monat 111 Tonnen Gold aus der Schweiz in die USA geliefert. Am US-Terminmarkt benötigte man dringend Edelmetall. Insgesamt gab es im April weltweit sehr regen Gold-Traffic.

27.05.2020

16:06 | ingoldwetrustreport "Aufbruch in eine goldene Dekade"

Heute wurde der neue Goldreport von Stoeffele und Team vorgestellt! Unser Alpenökonom hat auch heuer wieder beim Goldreport mitgemacht! Die letzten Jahre über war der Goldreport fulminant und hat auch Experten immer wieder Neues gebracht! Werde mir den Report heute Abend zu Gemüte führen und in den nächsten Tagen die interessantesten Neuerkenntnisse hier bringen! TB

26.05.2020

09:50 | gr: Russland produziert deutlich mehr Gold

Laut den Angaben des russischen Finanzministeriums ist die russische Goldproduktion im vergangenen Jahr um 9,3 Prozent auf 343,54 Tonnen angestiegen.

Vielleicht ist das das Geheimnis, warum die Russen vor wenigen Tagen erst angekündigt haben, dass sie kein Gold mehr am internationalen Markt kaufen würden? TB

09:58 | Dazu passend - gs: Indiens Goldimporte brechen im April um 100% ein
Dazu auch passend - gs: Chinas Goldimporte via Hongkong im April eingebrochen! TB

24.05.2020

10:19 | hell: Achtung! Dieser Staat will ans GOLD seiner Bürger!

Es gibt einen Staat, der hat sich eine äußerst interessante Möglichkeit ausgedacht um an das Gold seiner Bürger zu kommen. Was dahinter steckt und warum der Gold-Besitz für jeden Anleger enorm wichtig ist, thematisiere ich im Video.

22.05.2020

11:43 | welt: So teuer sind jetzt Silber- und Goldmünzen

Am heutigen Freitag um 10 Uhr kostete eine Krügerrand-Goldmünze (1 Unze) im Rahmen unserer wöchentlichen Datenerfassung bei vier deutschen Onlinehändlern durchschnittlich 1.710,04 Euro. Der Goldpreis notierte am Spotmarkt zum gleichen Zeitpunkt bei 1.591,38 Euro. Daraus ergibt sich ein Aufgeld von 7,46 Prozent. Gegenüber Vorwoche ist dieser Wert um 0,23 Prozent zurückgekommen. In normalen Zeiten sind Krügerrand-Unzen mit einem Aufgeld von unter 4 Prozent zu haben.

21.05.2020

07:51 | gs: Goldkonfiszierung - Könnte so etwas erneut passieren?

Heute gilt Gold nicht länger als Dreh- und Angelpunkt. Wir haben seit 1968 in einer Welt des Fiatgeldes gelebt. Während Gold im Jahr 1933 als etwas Besonderes angesehen wurde, so ist es 2020 wie jedes andere Handelsgut in der Wirtschaft. Und somit existieren die Gründe für eine derartige Goldkonfiszierung nicht länger. Wenn die weltweiten Regierungen einer Depression gegenüberstehen und nach einer geldpolitischen Reaktion suchen, befinden sich Gold-spezifische Maßnahmen einfach nicht auf ihrem Radar. Es ist wahrscheinlicher, dass sie Maßnahmen wie quantitative Lockerung oder Negativzinsen anwenden werden.
Kurz gesagt: Sie brauchen sich keine Sorgen um eine Wiederholung eines derartigen Ereignisses zu machen.

Soll heissen anstatt des Goldverbotes kommen Immobiliensteuern und Lastenausgleichsgesetze - nicht viel anständiger als damals, aber die Goldbesitzer, die damlas ja die Benachteiligten waren, sind in der kommenden Enteignungwelle bevorzugt! Später Ausgleich! TB

20.05.2020

13:02 | focus.de: Treiben doppeltes Spiel: Notenbanken fluten die Märkte - und sichern sich mit Gold ab von Gabor Steingart

Wer wissen möchte, wie warm es ist, schaut aufs Thermometer. Wer wissen will, wie schnell das Auto fährt, blickt auf den Tacho. Und wer wissen will, wie es der Weltwirtschaft geht, nimmt den Goldpreis ins Visier.

Das Vertrauen der Zentralbanken in die eigene Politik ist also ein sehr begrenztes. Ob das nur daran liegt, dass die Notenbanker immer mehr nach der Pfeiffe der Politiker tanzen, wenn sie nicht ohnehin selber Politiker(in) sind? AÖ

19.05.2020

17:52 | gr: Goldmarkt in Südafrika boomte kurz vor Corona

Südafrikas Statistikbehörde meldet für den vergangenen Februar eine deutliche Belebung des Goldmarktes. Unter anderem wurde knapp 84 Prozent mehr Gold abgesetzt als ein Jahr zuvor.

09:36 | gs: Silberunternehmen: Echte Kosten höher als All-In Sustaining Costs

Der Chart der Woche zeigt, dass die echten Kosten einiger führender primärer Silberunternehmen höher sind als deren veröffentlichten All-In Sustaining Costs. Meine Analyse deutet an, dass die All-In Sustaining Cots (AISC) der Unternehmen nicht wirklich "All-In" sind. Also habe ich rasch Kalkulationen basierend auf den adjustierten Erträgen dieser Unternehmen angestellt. Hätte ich ihr Nettoeinkommen hergenommen, dann wäre ihr geschätzter Breakeven höher ausgefallen.

18.05.2020

09:28 | gr: Goldmarkt: Physische Lieferung stark gefragt

Der Goldpreis hat in vielen Währungen neue Allzeithochs erreicht. Auch in US-Dollar gemessen nähert sich Gold weiter alten Rekorden an. Und es gibt weiter eine bemerkenswerte Präferenz unter vielen Händler für das physische Metall. Betrachten wir dazu die aktuellen Berichtsdaten vom Handel mit Gold-Futures an der COMEX.

Sehr schön zeigt sich hier wieder einmal die unterschiedliche Funktion von Verbrauchs- und Hortungsrohstoff.
Während man beim Verbrauchsstoff Rohöl teilw. sogar Geld für die Abnahme bekommt, herrscht förmlich ein G'riss um den Hortungsrohstoff Gold!
Conclusio: Kontraktion der Wirtschaft, das Antriebsmittel Nr. 1 wird wenig nachgefragt, während beim Rückzugsmittel Nr.1 physische Auslieferung vom Gros der Marktteilnehmer gefordert wird.
Und trotz dieser Hintergründe sieht FED-Chef Powell ein Ende der Wirtschaftskrise in 2021! Der wird sich noch wundern! TB

13.05.2020

16:06 | Leser Anfrage - an den ..an den Goldstandardpräsidenten und Ex-Investmentbanker:

Wenn bankentechnisch Edelmetalle als TIER 1 Assets gelten, sind sie dann schon als Zahlungsmittel brauchbar und besteht grundsätzlich Vertragsfreiheit der Geschäftspartner, es auch als dieses zu verwenden?
- Hintergrund der Frage: Ich war vor Wochen auf einer anderen Bank als meiner, die auch "ernstzunehmendes Geld" anbietet, welches es natürlich nicht gab. Erklärungshalber fügte ich hinzu, ich hätte so das Gefühl, wir könnten neues Geld kriegen. Der Banker hinter Panzerglas grinste und berichtigte mich: Ein a n d e r e s Geld! Weiß der was, was ich nicht weiß? - Darüberhinaus ist die Kommunikation mit der kontoführenden Bank sehr bemüht und aktiv, indem man mir bessere Konditionen für einen bescheidenen monatlichen Pensionsbetrag anbietet per Anruf. Why? Gibt es ein Wunschszenario bei bachheimer.com für ein anderes System? 
Mir würde freies Marktgeld gefallen!

 

11:32 | gr: BlackRock verdreifacht Gold-Investment

Der Kapitalriese BlackRock Inc. hat im ersten Quartal seine Gold-Position im weltgrößten Gold-ETF deutlich ausgebaut. Der Gesamtwert dieses Gold-Investments betrug zuletzt 1,1 Milliarden US-Dollar.

Aus der Sicht des alten Goldhasen schlagen jetzt 2 Herzen in meiner Brust
1. Wenn Larry Fink ins Gold geht, wären wir gut beraten, das auch zu tun!
2. Wenn solche Entscheidungen derartiger Investmentriesen auf die große Glocke gehängt werden, dann kann auch sein, dass die jetzt bereits "auf der anderen Seite stehn"!
TB


08:00
 | Leser-Anfrage Goldminen-Aktien

Als „physischer Goldhalter“ kommt man sich derzeit gegenüber den Aktien echt lächerlich vor. Was ich jedoch nicht verstehe, was wird eigentlich bei einer Goldaktie bewertet?
Die behaupten es gibt da unten die oder die Menge Gold. Es muss in einer Krise doch erst einmal gewonnen werden und kann man sich auf die Angaben verlassen?
Es kann doch auch verstaatlicht werden oder die Firma zahlt nicht aus?
Es wäre doch so als ob man bei einer Apfelbaumplantage beteiligt ist und erst mal warten muss bis zur Ernte. Herr Krall meint ja sowieso alle Aktien sind dann weg.

Als Mineninvestor übernimmt ein komplett anderes Risiko als als Goldinvestor. Dieses Risiko wird manchmal auch entlohnt und manchmal eben nicht. Wenn Sie schreiben, dass man sich jetzt lächerlich gegenüber Minenaktiionären vorkommt, fragen sie diese einmal wie sie sich die letzten jahre als steil bergab ging, gefühlt haben! Die Stimmungs-Sinuskurve von Minenaktionären hat naturgemäß eine wesentlich höhere Amplitudenhöhe als jene von Goldbesitzern! TB

Auch mit einer Minenaktie - selbst wenn Gold drin ist - kauft man "nur" Rohstoff-Porduktion. Und diese ist mehreren Risken unterworfen
- wie gehaltvoll ist die Mine und wie sicher sind diese Prognosen
- wie gut sind die Manager
- wie stabil ist die politische Umgebung/das Land (Enteignung/Verstaatlichung)
- wie sicher ist die Versorgung mit den Produktionsmittel (bei Gold gehts besonders Energie)
- Streiksituation
- Goldminen liegen ja leider oft in Gegenden mit instabiler Energieversorung und auch instabiler Arbeitsmarkt-Situation!  TB

11.05.2020

12:12 | orf.at: Hedgefonds setzen auf Gold

Auch viele Hedgefonds, die gerade in Krisen oft mit riskanten Investments gegen den Strom schwimmen, hat die weltweite wirtschaftliche Vollbremsung getroffen. Andere vermeldeten dagegen Spekulationsgewinne – von bis zu 2,6 Milliarden Dollar. Einige setzen dabei auf Altbewährtes: Gold.

Wenn Gold im Mainstream behandelt wird, ist das für gewöhnlich ein guter Kontraindikator. Doch wir leben bekanntlich in außergewöhnlichen Zeiten. (An diesem Artikel erkennt man übrigens, wie tief der ORF bereits gesunken ist. Dieser Artikel ist nämlich keine Eigenrecherche, sondern gleichsam die Nacherzählung zweier Artikel in der FT und dem WSJ.) AÖ

10.05.2020

16:50 | Mission Money:  "Wer kein Gold besitzt, versteht nichts von Geschichte und Wirtschaft"

Wer jetzt kein Gold kauft, ist verrückt: So sieht es zumindest Hedgefondsmanager Ray Dalio! Muss Gold jetzt ins Depot? Die Bank of America hat das Kursziel 3000 Dollar bis Ende 2021 ausgerufen! Wir erklären dir in diesem Video, warum #Gold steigt. Wie man Goldbarren und #Goldmünzen wie den Krügerrand oder Maple Leaf kauft und wie du in #Goldminenaktien investiert

Für b.com Leser ist es wie Wasser in die Donau schütten. TS

08.05.2020

09:29 | gr: Krügerrand-Goldmünzen: Gute Nachrichten für Anleger!

Die Hersteller der Krügerrand-Goldmünze fahren ihre Produktion wieder hoch. Angebot und Aufgeld der beliebten Anlageprodukte dürfte sich damit weiter entspannen.

07.05.2020

07:58 | gs: Freier Cashflow? Werfen Sie einen Blick auf den Gold- & Edelmetallbergbau

Physisches Gold wurde letzte Woche angesichts einer Vielzahl wirtschaftlicher Nachrichten über 1.760 Dollar je Unze gehandelt; Millionen Amerikaner meldeten sich arbeitslos, rekordträchtige Gelddruckerei wurde durchgeführt und es kam zu negativen Ölpreisen.

06.05.2020

09:58 | gr: Goldmarkt: Nächster Großabnehmer bricht weg

Indiens internationale Gold-Nachfrage ist im April komplett weggebrochen. Für das Gesamtjahr 2020 wird mit einer Halbierung der indischen Goldimporte gerechnet.

Das kann nur ein kurzes Tief sein. Denn wer die Beziehung der Inder zu Gold kennt, weiß, dass hier die Nachfrage langfristig niemals abbrechen wird! TB

b.com Bildungsservice: Indiens Beziehung zu Gold - "Gold ist Liebe"
Das größte demokratische Land der Welt, Indien, hat eine Mischung aus verschiedenen Kulturen, Subkulturen, Gemeinschaften, Bräuchen, Ernährungsgewohnheiten und Kleidung. Aber die Zuneigung zu Gold ist über die gesamte Nation universell. Gold ist in Indien nicht mehr nur ein Metall für wohlhabende Klassen, weil es Teil ihrer Tradition ist, sondern ein Metall für alle (mit Mengenunterschieden im Horten).
Der Kauf von Gold gilt während der Geburten, religiösen Feste und Ehen in Indien als günstig. Von der Geburt bis zum Tod spielt edle Metall eine epochale Rolle in ihrer Kultur. Um ihre Liebe und Zuneigung auszudrücken, geben die meisten Indianer Goldschmuck an neugeborenen Baby ab, und überraschenderweise warfen sie selbst zum Zeitpunkt der Beerdigung ein wenig Gold in den Mund des Kranken. Gold spielt bei indischen Hochzeiten eine herausragende Rolle und wird mehr als eine Verpflichtung als als Luxus angesehen.

05.05.2020

12:28 | reuters: Swiss gold refineries reopen as virus lockdown eases

Two of the world’s biggest gold refiners, Valcambi and Argor-Heraeus, are restoring almost all operations after Switzerland relaxed coronavirus lockdown measures, they said on Monday.

Die Spreads sollten damit der Vergangenheit angehören. AÖ

09:42 | gr: Goldmünze „American Eagle“: So boomte der Absatz im April!

Im vergangenen April hat die U.S. Mint 105.000 Goldmünzen der Sorte „American Eagle“ zu je einer Unze verkauft. Die Absatzzahl lag damit erneut auf sehr hohem Niveau, auch wenn die Verkäufe des Vormonats nicht ganz erreicht wurden. Im März war ein Absatz von 151.500 Unzen gemeldet worden. Aber immerhin, das April-Ergebnis übertraf den Vergleichsmonat von 2019 um 950 Prozent.

Dazu vertiefend - geldmarie "American Eagle"! TB

04.05.2020

13:45 | Mitteilung von Swiss Gold Safe AG

Swiss Gold Safe ermöglicht Ihnen die Lagerung von Gold und Silber in der Schweiz. Kaufen können Sie bei unserem Partner Echtgeld AG (https://www.echtgeld.ch).
Die Lieferung der Edelmetalle erfolgt kostenfrei in unseren Tresor. Einen Lagervertrag mit uns können Sie jederzeit schliessen.
Wir sind auch in diesen Zeiten durchgehend im Einsatz.
Kontaktieren Sie uns https://swissgoldsafe.ch/de/kontakt-impressum/


10:55
 | gr: Australische Goldmünzen: Absatz im April explodiert!

Im vergangenen Monat hat die Perth Mint Goldmünzen und Goldbarren im Umfang von mehr als 120.000 Unzen abgesetzt. Das war der höchste uns bekannte Monatsabsatz.