15.04.2024

18:56 | MM:  Markus Krall haut ab: Das sind die Gründe

Immer mehr Deutsche verlassen das Land - aus politischen Gründen. Neuer prominenter Abgang: Markus Krall.  Ja, es ist wahr. Ich gehe in die Schweiz und habe letzte Woche dort meinen B-Ausweiß beantragt. Warum und was heißt das?

1. Ich bin nicht mehr bereit, das verkommene System der parteipolitischen Demolierung unserer freiheitlich Demokratischen Grundordnung zu finanzieren. Ich zahle jetzt den größten Teil meiner Steuern in der Schweiz, wo man noch besser mit dem anvertrauten Geld umgeht.
...... 

Leser Beitrag  
Was zur nächsten Frage führt. Wohin hauen z.B. Marc Friedrich usw. ab ???

…er sei nicht auf der Flucht, sondern in Verfolgung seines Vorteils. Und der liege diesmal hinten!

Antigonos II. Gnatas (um 319 - 239 v. Chr.), König von Makedonien. Als er sich vor anrückenden Feinden zurückzog

 

 

15:16 | Welt:  Einreiseverbot für Varoufakis – Demonstranten greifen Polizei an

Weil sie „antisemitische und israelfeindliche Propaganda“ verhindern wollten, haben deutsche Behörden ein Einreiseverbot gegen Yanis Varoufakis verhängt. Sie befürchteten, er werde beim „Palästina-Kongress“ auftreten. Bei einer Demonstration nach dessen Auflösung wurden Polizisten attackiert.

Es ist diese Wegdrück-Mentalität die ums sich greift .. will man was nicht hören, fühlen oder sehen .. dann wird weggedrückt und so lange bis man in der Ecke steht.  Was hätte Deutschland getan ... als die "Liquitatoren der EU" in Griechenland eingefallen sind .. und Griechenland hätte Einreiseverbot verhängt?
Nein, wir müssen uns daran gewöhnen .. die unbequemen Wahrheiten zu sehen und zu akzeptieren .. und nur daraus entstehen Lösungen .. TS 

 

14:13 | justice:  Ehemaliger US-Botschafter und Beamter des Nationalen Sicherheitsrats gibt zu, heimlich als Agent der kubanischen Regierung gehandelt zu haben, und wird zu 15 Jahren Haft verurteilt

Ein ehemaliger US-Botschafter, der zuvor wegen Spionage für Kuba angeklagt wurde, wurde nach Angaben des Justizministeriums (DOJ) am Freitag zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Victor Manuel Rocha, 73, der zuvor von 2000 bis 2002 US-Botschafter in Bolivien war, bekannte sich in zwei Anklagepunkten schuldig, die ihn wegen "Verschwörung, als Agent einer ausländischen Regierung zu handeln und sich verschworen zu haben, die Vereinigten Staaten zu betrügen und als Agent einer ausländischen Regierung ohne Vorankündigung zu handeln, wie gesetzlich vorgeschrieben", so eine Pressemitteilung des DOJ. Nachdem er sich schuldig bekannt hatte, wurde er zu "der gesetzlichen Höchststrafe" von anderthalb Jahrzehnten Gefängnis verurteilt.

Rocha war seit 1973 bis zu seiner Verhaftung im Dienst der kubanischen Regierung und nutzte seine Positionen im US-Außenministerium, um nichtöffentliche Informationen zu erhalten und Einfluss auf die US-Außenpolitik zu nehmen. Er arbeitete sogar als stellvertretender Hauptsekretär der US-Interessenabteilung des Außenministeriums in Havanna, Kuba, was ihm direkten Zugang zu sensiblen Informationen verschaffte. JE

14.04.2024

10:01 | jouwatch: Tschechischer Geheimdienst: „Der Name Bystron wurde von uns nie genannt“

180-Grad-Wende in dem Skandal um angebliche russische Wahlbeeinflussung: Nach Wochenlanger medialer Hetze gegen Bystron spricht der Sprecher des tschechischen Geheimdienstes Ladislav Sticha in der größten tschechischen Tageszeitung iDNES den AfD-Politiker von jeder Schuld frei. Unter der Überschrift „Der Name Bystron wurde von uns nie genannt“ heißt es wörtlich: „Wenn Sie auf unsere Äußerungen zurückblicken, stellen Sie fest, dass weder der Premierminister, noch die Minister, noch BIS selbst jemals irgendeinen Namen genannt haben, außer (der beiden Ukrainer), die wir auf die Sanktionsliste gesetzt hatten.

Nach Deutschland ist nun auch Tschechien "correctiv" und der Spiegel ist sowieso der Spiegel.
Uns solls Recht sein - Werbung für die Alternativen! TB

13.04.2024

16:00 | Die Leseratte: SO sieht Markus "Tessa" Ganserer, Mitglied des deutschen Bundestages, also aus 

Update für die Leser: SO sieht Markus "Tessa" Ganserer, Mitglied des deutschen Bundestages, also aus ohne die übliche Nuttenperücke inkl. passender leichter Bekleidung! "Sie" freut sich gerade ganz doll, dass es in Zukunft leichter wird, offizielle Papiere zu fälschen und darin statt des richtigen Namens (Markus) den Fantasienamen "Tessa" einzutragen. Äääh, ja, Glückwunsch.

https://t.me/BismarcksAlptraume/1215

Eh fesch... für an Affen ohne Fell... JE

12.04.2024

14:03 | tkp: „Aufarbeiten, Lernen, Heilen“: Alena Buyx erklärt sich zur Ikone der Corona-Aufarbeitung

Seit der Veröffentlichung der RKI-Protokolle werden die Corona-Maßnahmen zunehmend kritisch beleuchtet – und vor allem Politiker, die in den Corona-Jahren nicht grade mit Mäßigung auffielen, übertreffen sich plötzlich mit Forderungen nach Aufarbeitung. Nun springt ausgerechnet Alena Buyx, Vorsitzende des Ethikrats und Corona-Hardlinerin, auf diesen Zug auf. Bei MDR Aktuell erklärte sie am Montag, dass sie an der Spitze der Aufarbeitung stehe. Mit der Formel „Aufarbeiten, Lernen, Heilen“ „renne“ sie bereits seit drei Jahren „rum“.

Kommentar des Einsenders
Das hätten sie wohl gerne, dass es so einfach geht…!? Erst wenn diese Herrschaften ihrer Ämter und Funktionen entbunden sind, vor einem ordentlichen Gericht stehen und Verantwortung für ihre vorsätzlichen Missetaten am Volk übernommen haben, wird eine Diskussion beginnen können!? Vorher wird wohl nur die politische Höchststrafe – die Abwahl – machbar sein…!

18:36 |  Der Dipl.-Ing.
… jaaaa … die „hübsche“ Alena B. steht gaaaaanz weit oben auf der Strafmaßliste der Corona-Verbrecher*Innen*Xens …

10:15 | Welt:  J.K. Rowling legt in Trans-Debatte nach

Sind Transfrauen Frauen? Heftig wird dies in Großbritannien diskutiert. Nein, sagt klar J. K. Rowling. Die Autorin schimpft auf „Promis, die ihre Plattformen genutzt haben, um die Geschlechtsanpassung von Minderjährigen zu bejubeln“. Anlass ist ein Bericht zu Pubertätsblockern.

Sosehr ich auch Ihre Bücher ablehne und die Filme .. sosehr bewundere ich diese Frau für Ihre Fantasie und für ihren Mut.  Sie könnte einfach sagen .. ja, Trans ist lalala oder irgend was ähnliches .. hätte ihre Ruhe, kauft sich am Nachmittag ein Schloss und die halbe Kollektion von Gucci und am Abend irgend einen Lustknaben der dann die zwei Geschlechter-Theorie bestätigt.  ... aber nein, sie steigt in den Ring und geht nicht von ihrem Standpunkt runter.  

Vergessen wir nicht, die Linke hat die Macht .. und könnte sie ordentlich schädigen .. aber diese Frau bleibt Standhaft.  Spatzenrespekt. .. und der gilt auch vor jeder Frau, die sich weigert auf eine Transentoilette  zu gehen oder es zu ertragen, dass ein Mann in Kleid uns Strüpfen rumhüpft.  TS 

14:36 | Leserkommentar
Nein, die Medien haben nicht die Macht, sehr bekannte und pos. besetzte Menschen, die eine Mehrheitsmeinung (2-Geschlechter-Theorie dürfte eine Zustimmung im Volk von ca. 85% haben) vertreten, zu beschädigen. Der Bumerang kommt zurück … dies gilt insbesondere dann, wenn J.K. Rowling nicht selber irgendwelche ´Leichen´ im Keller hätte … deshalb dürfte der Angriff auf Lady Harry Potter ziemlich kontra-produktiv sein … wait and see …

 

10:30 | Leser Kommentar zu 15:57 vom 11.04. ... Nach Kritik am Nike-Deal
"DFB-Team" und "Deutschlandhasser" ist kein Widerspruch. Der DFB ist eine Firma. Die ganze kommende Verantstaltung ist eine Firmenveranstaltung. Wenn sich die Mädels von Tupperware bei einer internationalen Vergleichsveranstaltung getroffen haben, dürfte das für den größten Teil der deutschen Bevölkerung auch keine Veranstaltung "Deutschland gegen den Rest von Europa" gewesen sein. Wer von den Spielern identifiziert sich den tatsächlich noch mit Deutschland?

11:33 | Riesling zum Leserkommentar von 10:30
Werter Leser, 
wie man spätestens seit den Peinlichkeiten in Katar, dem Duckmäusertum dieser superreichen Spieler während des Corona-Impfterrors und ihrer Modenschau mit dem woken LGBT-Putzlappen weiß, fehlt diesen Spielern alles, was einen Patrioten ausmacht. Bei den Spielern dürfte es sich daher um Kontopatrioten, analog dem Passpatrioten Cem Özdemir handeln. 

14:28 | Der Ostfriese
Werter Riesling, da sind wir einer Meinung. Die ganze Situation in Deutschland ist nur noch komisch - oder tragisch - je nach dem, von wo aus man sie betrachtet.

Ich sehe gerade, beim letzten "denn" habe ich ein "n" zu wenig geschrieben, man möge mir verzeihen. Ich sollte die Schrift beim schreiben eventuell doch größer stellen.

11.04.2024

19:52 | ZeroHedge:  Die USA „erwägen“, die Strafverfolgung gegen Assange einzustellen, sagt Biden

Am Mittwoch kam es im Auslieferungsfall Julian Assange zu einer seltenen und unerwarteten positiven Entwicklung. Präsident Joe Biden hat bestätigt, dass die USA „erwägen“, die Strafverfolgung gegen den WikiLeaks-Gründer einzustellen.  
Derzeit wartet Assange am Ende eines langwierigen Berufungsverfahrens auf eine endgültige Entscheidung des Obersten Gerichtshofs des Vereinigten Königreichs über seine mögliche Auslieferung an die USA. Aber der folgende Austausch mit Präsident Biden und Reportern hat gerade stattgefunden :

Trump .. hat es nicht getan und jetzt macht es Biden?   TS 

15:57 | BILD: Nach Kritik am Nike-Deal: Habeck holt sich unser pinkes Trikot

Bei Instagram postete Habeck ein Foto und schrieb dazu: „Hab mich dann doch für den pinken Kassenschlager entschieden – die Nummer 10 überlasse ich lieber Musiala auf dem Platz. Danke DFB für den guten Austausch. In 65 Tagen ist Anpfiff – ich freu mich auf die EM und unser DFB-Team.“

Deutschlandhasser Habeck traf sich gestern mit dem dem SPD-Parteimitglied Neuendorf und dem ebenso linken "Schweinchen Schlau" im LGBTabisZ-Trikot. Folgt schon in den nächsten Tagen Habecks Outing?  RI

 

14:05 | msn:  Die nigerianische Armutsministerin „hatte 19 Millionen Pfund auf ihrem Bankkonto“

Betta Edu, die Ministerin für humanitäre Angelegenheiten und Armutsbekämpfung, ist seit Januar wegen der angeblichen Umleitung öffentlicher Gelder in Höhe von 505.000 Pfund auf ein persönliches Bankkonto suspendiert. Die nigerianische Kommission für Wirtschafts- und Finanzkriminalität hat nun erklärt, dass sie nach sechswöchiger Untersuchung des Ministeriums „viele Aspekte“ gefunden habe, die es zu untersuchen gilt, berichtete die BBC.

Es ist ein zynisches Spiel, bei dem die Reichen immer gewinnen und der Rest von uns hofft, nicht allzu viel zu verlieren. Die Moral von der Geschichte? Wenn du im Geldverteilungs-Zirkus nicht zu den Löwen oder Dompteuren gehörst, dann bist du wahrscheinlich Teil der Clownsnummer. Aber immerhin, zumindest ist die Show unterhaltsam für die Reichen zumindest... JE

Kommentar des Einsenders
Nigerianischer Armutsminister hat 19Mio.Pfund auf 50 Bankkonten… Lustig, aber so läuft das eben… Wenn es die einen nicht haben, müssen es die anderen haben…!? „Armutsminister“…Auch die afrikanischen Länder haben schon begonnen, den vom NordWesten angefütterten Gesocks die Hosen auszuziehen! Überall derselbe Bockmist…

18:30 | Monaco
Betta Edu, 19 Millionen Pfund auf dem Konto.....oder auf der Waage....?

.. sind die 19 Mio. Pfund .. nicht cultural appropriation? Ich frag ja nur ... diese Woke Geschichten überfordern mich.  TS 

 

13:10 | WELT: Merkel geht zu Trittins Abschied, nicht aber zum CDU-Parteitag

Bei CDU-Veranstaltungen macht sich Ex-Kanzlerin Angela Merkel seit Längerem rar, auch im Mai kommt sie trotz Einladung nicht zum Bundesparteitag ihrer Partei in Berlin. An der Abschiedsveranstaltung für den Grünen-Politiker Jürgen Trittin nimmt sie hingegen teil. Die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird nach Angaben der Grünen an der Abschiedsveranstaltung für den früheren Partei- und Fraktionschef sowie Umweltminister Jürgen Trittin teilnehmen. Die Grünen-Fraktionsvorsitzenden Britta Haßelmann und Katharina Dröge teilten dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mit, sie freuten sich sehr, dass Merkel ihre Einladung angenommen habe.

Merkel und Trittin haben wie wenige andere Politiker versucht die Grundfeste Deutschlands zu zerstören. Daher ist es ganz natürlich, dass diese Geschwister im Geiste gemeinsam den Abschied des bekennenden Ökostalinisten Jürgen Trittin feiern. Merkel hat eine Politik als angebliche CDU-Politikerin durchgesetzt, von der die Grünen nicht zu träumen wagten. Sie wird daher einst in die Geschichte als verkappte Kanzlerin der Grünen eingehen. Man wird über sie sagen, was man auch über Helmut Schmidt einige Zeit nach dem Ende seiner Kanzlerschaft befand: Sie war in der falschen Partei. Es fehlt nur noch Merkels Übertritt in die grüne Partei, aber das kann ja noch kommen. Wetten, dass?  RI

07:39 | krone: Regionalliga-Kicker stirbt mit nur 24 Jahren

Große Trauer in der heimischen Fußballwelt: Alexander Steinlechner vom SC Weiz (Regionalliga Mitte) ist am Mittwochvormittag im Alter von nur 24 Jahren nach einem Herzstillstand verstorben. Sein Trainer Alois Hödl ist fassungslos: „Er war immer sympathisch, fröhlich, hilfsbereit. Das ist ein schwerer Schlag für die Mannschaft.“

Kommentar des Einsenders
#plötzlich&unterwartet der nächste. Wie prognostiziert… - hat wohl leider alles mit Nichts zu tun!?

Altersschwäche oder Hitze... Etwas Anderes kommt nicht in Frage... JE

10.04.2024

10:44 | UCN:  Bericht warnt: Obama agiert als “bösartiger Schattenpräsident” hinter Bidens Präsidentschaft

Ein neuer Bericht warnt davor, dass der ehemalige Präsident Barack Obama immer noch das Weiße Haus regiert. Obama habe Machtspiele gespielt, die dem Einfluss von Präsident Joe Biden in nichts nachstünden, berichtet Stephen Flurry von der Philadelphia Trumpet. Gerüchte besagen, dass Obama absichtlich mächtiger als Biden ist. Flurry, der Chefredakteur des Nachrichtenmagazins ist, behauptet, dass Obama immer noch das Sagen haben könnte. In einem Artikel mit dem Titel “The Biden-Obama Power Struggle Isn’t Real” (Der Machtkampf zwischen Biden und Obama ist nicht echt) beschreibt Flurry, wie Obama trotz seines Status, der auf eine Art Übereinkunft hindeutet, präsidiale Schritte zu unternehmen scheint. Der Autor argumentiert, dass es keinen “Machtkampf” gibt, wie er in den Medien gerne dargestellt wird. Obama habe eindeutig die Oberhand über seinen ehemaligen Vizepräsidenten.

Opa Biden wird es nicht sein... Aber es gibt eindeutige Hinweise wer der eigentliche Präsident sein könnte... JE

Twitter

09.04.2024

19:26 | tichy:  Habeck und Baerbock träumen beide vom Kanzlerstuhl

CDU und CSU dürften bei der EU-Wahl 2024 ihr Gesamtergebnis von 2019 mit 29 Prozent der Stimmen in etwa halten können. Zusammen 28 Mandate sagt eine Prognose des Pariser Marktforschers Ipsos, das wäre ein Sitz weniger als 2019. Auch die SPD soll ihren Sitzanteil halten mit 17 Prozent der Stimmen und 16 Mandaten. Grünen wie AfD gibt Ipsos je 16 Prozent und 15 Mandate. Die Grünen verlören damit sechs Sitze im Vergleich zur vorherigen EU-Wahl. Die AfD bekäme vier Abgeordnete mehr. Dem BSW werden 7 Prozent der Stimmen zugeschrieben, das wären sieben EU-Abgeordnete. Linke wie FDP kämen auf je 4 Prozent, müssten im Vergleich zu 2019 einen Sitz abgeben und hätten je vier Mandate. Die Freien Wähler stellten mit 3 Prozent drei Abgeordnete und somit einen mehr. Auch für andere Kleinparteien sind Mandate möglich, da für die EU-Wahl 2024 in Deutschland keine Sperrklausel greift. Insgesamt sitzen derzeit für die BRD 96 Mandatsträger im EU-Parlament. EU-weit werden 720 Abgeordnete bestimmt, 15 mehr als bei der Wahl 2019. Die Befragung wurde von Ipsos Mitte März für den Nachrichtensender Euronews durchgeführt. Die Wahlen finden EU-weit vom 6. bis 9. Juni statt. In Deutschland wird am 9. Juni gewählt.

Kommentar des Einsenders
Weil’s eh schon wurscht is…! Nehmt beide, die sich den Sessel teilen!? Das Land braucht dieses Szenario, um endlich wach zu werden!

19:52 |  Monaco
sie träumen beide vom ´Kanzler-Stuhl´.....so sollten sie sich als Klomannfraudiverse bewerben......das erhöht die Chance auf Erfüllung, falls das ´Schweinderl´ vergisst zu spülen......

18:08 | apollo: Dunja Hayali blamiert sich mit wirrer Nazi-Verschwörungs-Theorie gegen Musk

Die bekannte ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat den Milliardär und „X“-Besitzer Elon Musk in einem Tweet kritisiert und ihm Sympathien für den Nationalsozialismus unterstellt. „Musste lange durchatmen, aber Twitter ist kaputt“, schreibt die öffentlich-rechtliche Journalistin. Grund dafür ist, dass dem Unternehmer Musk die historische Bedeutung der Parole „alles für Deutschland“ nicht bekannt ist. „Warum ist das illegal?“, hatte Musk in einem Austausch auf seiner Plattform in Bezug auf das Verfahren gegen den AfD-Politiker Björn Höcke gefragt.

In einer Welt, wo das Über-Ich auf Urlaub ist und das Es regiert, präsentieren wir: "Die Gala der Unfehlbaren mit Frau Hayali, der Virtuosin des narzisstischen Hochsprungs! Ihr Motto: 'Der Zweck heiligt die Mittel, und Kritiker werden digital vaporisiert.' Ein wahrhaft inspirierendes Vorbild für alle, die im Spiegel nicht nur sich selbst, sondern ihre ganze  ideologische Sendung sehen möchten. Bewundernswert, wie sie jeglichen Zweifel in der Garderobe abgibt und mit einer Prise Niedertracht die Welt zu einem besseren Ort macht – zumindest für sich selbst. Vorsicht: Kritische Gedanken könnten der Gesundheit schaden!" JE

12:10 | DonauTV Prof. Dr. Herbert Fritz .. zu seinen Erlebnissen in Afghanistan

.. ich muss schon sagen, ich hab lange überlegt ob ich dieses Video bringen kann, doch nach dem "zweiten Mal" muss ich sagen, der Herr Professor kann was, hat was und ich fand seinen Witz und Erzählstil sehr ansprechend.  Respekt .. vor allem in diesem Alter .. noch soviel zu sehen und zu erforschen.  Und wenn man sich dann anhört, wie ein "Rechter" in Afghansitan sitzt, dann ... erklärt uns mal .. liebe Linke .. warum wurde nicht in Österreich über die zwei Briten und Amerikaner berichtet, mit denen der Herr Professor im Häf´n saß und das er eine Foto von General Massoud am Handy hatte ... der bei Gott kein Rechter was .. und der ermordet wurde. TS 

14:00 | Leser Kommentar
💯% Realität. So ist das Land. Keine Reise ohne Highlights

08.04.2024

09:35 | bild: Geheim-Treffen von Islamisten in Hamburg

Ermittler nennen die Männer „radikale Pop-Islamisten“: Sie haben ausrasierte Nacken, fahren Protz-Autos, hassen Israel und würden in Deutschland am liebsten die Scharia, das islamische „Steinzeit“-Recht, und ein Kalifat einführen.

Und wer hat es aufgedeckt?
Ist vielleicht die correctiv-Redaktion von Potsdam nach Hamburg gereist um den nächsten Skandal zu prvozieren?
Und was sagen die Auft5raggeber von correctiv dazu, wenn dieses die Agenda der Auftraggeber so schamlos aufdeckt?
War nicht ausgemacht dass das Magazin ausschliesslich in eine Richtung rechercheiren und manipulieren sollte? TB

Der Wutbürger
Deutschland als Tummelplatz für Islamesen. Und die linksextreme Faeser schaut tatenlos zu. Tatenlos? Nein! Sie wird ja schließlich nicht müde gegen rääächts zu agieren. Da sollen ja so schlimme Anschläge kommen und permanente Umstürze. Mit der vom Rechtsextremwahn besessenen Faeser ist eine Bekämpfung der Linksextremen und Islamesenverbände nun mal nicht zu machen. Wir geben daher die Sicherheit im eigenen Land auf und hofieren weiterhin die wirklichen Terroristen. Deutschland, wie tief bist du gesunken!


08:13
 | eXX: "Mindestens 157 Plagiate": Föderl-Schmid darf Doktortitel dennoch behalten

Das Ergebnis der Überprüfung der Dissertation der stv. Chefredakteurin der “Süddeutschen Zeitung” und Ex-“Standard”-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid aus dem Jahr 1996 durch die Uni Salzburg liegt vor: Demnach sei “kein relevantes wissenschaftliches Fehlverhalten” festzustellen gewesen, wie die Uni am Donnerstag mitteilte.

Der “Plagiatsjäger” Stefan Weber bezeichnete das Ergebnis in seinem Blog als “wissenschaftlich unhaltbar”. Es handle sich um einen “Bruch mit mehr als 120 Jahren Wissenschaftsgeschichte”. Sein eigenes “Detailgutachten” ergebe, dass an mindestens 157 Stellen plagiiert wurde. Weber ortete daher eine “Reinwaschung”, die in “unglaublicher Geschwindigkeit” erfolgt sei.

Kommentar des Einsenders
Die (mutmaßlichen) Großbetrüger, Sauberfrauen- und Männer, wie sie leiben und leben – Eine Hand wäscht die andere! Und bekommen auch noch Persilscheine ausgestellt….!? Das gesamte System ist komplett im A**** und da wundert sich noch wer…!? Hätten die Leut an Anstand und a Ehr‘, würden sie von sich die Konsequenzen ziehen, sich entschuldigen und gehen.

07.04.2024

17:59 | oe24:  Verdacht: Marsalek zog Fäden bei russischen Killer-Kommandos

Der untergetauchte Ex-Wirecard-Boss Jan Marsalek soll auch vor Mord nicht zurückgeschreckt sein. Nach der Festnahme des Ex-BVT-Mitarbeiters Egisto Ott, der sich seit vergangenem Montag wegen Spionage-Verdachts in U-Haft befindet, kristallisiert sich immer mehr heraus, wie eng verzahnt der nach Moskau geflüchtete Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek mit dem russischen Inlandsgeheimdienst sein dürfte.

.. wir wussten es schon immer ... links der Killerkommandoführerbankkontenbetreuer Marsalek .. mit W. Ernst Sobotkal Blaswiese .... da wird die FPÖ einiges zu erklären haben vor allem Kickl, warum er als Innenminister den W. Ernst Sobaotkal Blaswiese .. neben den Marsalek gesetzt hat und wie er das über den Stinktank vom Kurz gesteuert hat.  

Solche Sicherheitslücken .. was red ich ... Sicherheitswurmlöcher diese FPÖ .. und wenn wir jetzt noch eine Nacht drüber schlafen .. dann wurde Pilnacek von Marsalek ermordet .. und der Ukraine Krieg von WireCard finanziert.  TS 

Sobotka 

 

10:33 | tgp: Like Father, Like Son? Woman Accuses Diddy’s Son, Christian ‘King’ Combs, of Sexual Assault in New Lawsuit

The Combs family is involved in yet another potentially damaging lawsuit. While father Sean ‘Diddy’ Combs faces multiple accusations and a Homeland Security investigation for sex trafficking, his son Christian ‘King’ Combs has now been accused of sexually assaulting a woman. The alleged incident would have occurred back in 2022, aboard a chartered yacht, according to the new lawsuit.

Nur fair: die widerlichen Seiten der Vererbungslehre betreffen auch sämtliche soziale Schichten. Vom Low-Clas Vater über Rapper, Industrie-Hackler, Anwälte und manchmal sogar bis hin zum Weißen Haus. Letzteres aber nur manchmal! TB

05.04.2024

15:42 | TGP: Marjorie Taylor Greene spekuliert, dass Sprecher Johnson "erpresst" wird - "Was haben sie gegen ihn in der Hand?"

Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene äußerte spekulative Bedenken hinsichtlich der jüngsten politischen Aktionen von Sprecher Mike Johnson und deutete eine mögliche Erpressungssituation an, um zu erklären, was sie als radikale Abkehr von seinen bekannten konservativen Standpunkten ansieht. Es sei daran erinnert, dass die Kongressabgeordnete aus Georgia einen Antrag auf Absetzung des Vorsitzes und die Absetzung von Mike Johnson als Sprecher des Repräsentantenhauses gestellt hat, und zwar aufgrund seiner Maßnahmen zum Omnibus-Gesetz des Repräsentantenhauses, das die Regierung bis zum 30. September finanzieren wird.

Kommentar des Einsenders
Der neue US-Speaker, Mike Johnson, war mit viel Vorschusslorbeeren in sein Amt gestartet, hält sich jetzt aber wohl inhaltlich nicht mehr an die republikanische Agenda. In einem neuen Interview von Tucker C. (s. TGP-Artikel „Marjorie Taylor Greene Speculates Speaker Johnson Is “Being Blackmailed” — “What Do They Have On Him?“) deutet jetzt die republikanische Politikerin, Marjorie Taylor Greene, an, dass Mike Johnson von den Demokraten „ge-blackmailed“ (frei übersetzt: bestochen o erpresst) sein könnte, weil er quasi mittlerweile für die Demokraten und gegen die Republikaner und deren Interessen arbeitet.

Zitat: „Representative Marjorie Taylor Greene aired speculative concerns regarding Speaker Mike Johnson’s recent political actions, suggesting a potential blackmail situation to explain what she perceives as a radical departure from his known conservative stances.”

Wenn man sich die alternative US-Presse ansieht, dann häufen sich in den vergangenen Tagen die Andeutungen darüber, dass Politiker und Gerichte – auf dem höchsten Level – von den ´falschen´ Leuten Geld bekommen haben und jetzt nicht mehr unabhängig wären … das wäre unfassbar, oder ?!

Außerdem kann es sich in einigen Fällen als sehr praktisch erweisen, wenn man rechtzeitig darauf schaut dass man Erpresservideos anfertigt die man bei Bedarf verwenden kann... Das erleichtert so manche politische Entscheidung sicherlich enorm... JE

13:05 | stern: Kinderschänder-Ring: So zockten zwei Schweizer Ganoven offenbar die Reichsbürger ab

Mindestens 138.710 Euro sollen Verschwörer der Gruppe Reuß laut Anklage an die Schweizer Brüder Sandro und Claudio R. gezahlt haben. Die erste Zahlung kommt demnach im Dezember 2021 von Heinrich XIII. Prinz Reuß persönlich: 50.000 Euro. Die Brüder sollten laut den Ermittlern Waffen besorgen und Beweise beschaffen für einen angeblichen elitären Kinderschänderring.

Recherchen des stern und RTL zeigen nun, wie eng die Putschpläne der mutmaßlichen Terroristen mit der fixen Idee von einem elitären Kinderschänderring zusammenhingen. Offenbar glaubten viele in der Gruppe, deutsche Spitzenpolitiker würden massenhaft Kinder in geheimen unterirdischen Tunneln missbrauchen. Mit Beweisen für den angeblichen pädophilen Politikerbund, so ihr Kalkül, würde sich die Bevölkerung hinter einem Regierungssturz versammeln.

Viel Aufschluss über die Hintergründe gibt dieser Bericht nicht. Wodurch ist belegt, dass an den Infos zum elitären Kinderschändernetzwerk nichts dran ist? Viel spannender ist: Die "Reichsbürger" wurden also aufgrund ihrer Jagd auf einen Kinderschänder-Ring brutal verhaftet und bis heute unter unklaren juristischen Begründungen in Haft gehalten? Das ist doch interessant! Wenn es den Kinderschänder-Ring gar nicht gibt und das Netzwerk um Reuß nur eines von Boomern ist, die sich von Betrügern Geld aus der Tasche ziehen haben lassen, wieso fühlen sich die deutschen Eliten von der Gruppe so bedroht? MA

 

07:28 | HZ: René Benko ist nur scheinbar arm

Insgesamt 3700 Euro pro Monat. Das ist, was der gescheiterte Immobilientycoon René Benko nach eigenen Angaben derzeit noch verdient als Angestellter zweier seiner Firmen. 2019 hatte er 26 Millionen bezogen, war vergangenen Juli vom österreichischen Magazin «Trend» sogar auf 4,2 Milliarden Euro Vermögen taxiert worden. Doch jetzt könne er den Lebensunterhalt «nur durch die Unterstützung seiner Familie (insbesondere seiner Mutter) bestreiten», wird Benko im Bericht des Insolvenzverwalters zitiert. Bankkonten wiesen Guthaben «in relativ geringer Höhe» auf. Anfang März hat der 46-Jährige Privatkonkurs angemeldet. Was er damit signalisieren will: Bei mir gibt es nichts mehr zu holen!

tom-cat
Schöner Bericht in der schweizerischen BILANZ. Von den Freunden aus der Politik ist allerdings nichts zu lesen.

04.04.2024

19:00 | Telegra.ph: Petr Bystrons Brief an Weidel & Chrupalla

Liebe Alice Weidel, lieber Tino Chrupalla, gerne komme ich Eurer Bitte nach, für die Kollegen im BuVo kurz die Causa „Voice of Europe“ und der damit verbundenen Diffamierungskampagne gegen Politiker von sechs europäischen Parteien – darunter auch mich – zusammenzufassen. Das Wichtigste vorweg: Zu keinem Zeitpunkt habe ich von einem Mitarbeiter von VoE (oder irgendeinem Russen) Geldzahlungen oder Kryptowährungen bekommen. (...) Dass diese globalistische Kampagne in Tschechien gestartet wurde, ist kein Zufall. Die Regierung des tschechischen Premierministers Petr Fiala gehört zu den stärksten Befürwortern der Fortsetzung des Ukraine-Krieges, die tschechische Waffenindustrie zu den größten Profiteuren des Konflikts weltweit. In der gleichen Sitzung verabschiedete die tschechische Regierung neben den Sanktionen gegen „Voice of Europe“ auch weitere Munitionskäufe für die Ukraine. In der Folge startete das tschechische Pendant von Correctiv, die Plattform „Dennik N“, zusammen mit dem deutschen „Spiegel“ eine Diffamierungskampagne, deren Narrative zahlreiche andere Medien ungeprüft übernommen haben. (...) Auf Social Media wird die Kampagne mehrsprachig von der globalistischen NGO „European Values Center for Security Policy“ mit Sitz in Prag verbreitet. Die Finanziers dieser NGO sind: USAID, US Embassy in Prague, US Foreign Ministry, Konrad Adenauer Stiftung, Hans Seidel Stiftung, Friedrich Naumann Stiftung, das Tschechisches Außenministerium, Tschechisches Regierungsamt, Britisches Außenministerium, Kanadisches Außenministerium, die EU-Kommission, eine Reihe von Soros-NGOs u.a. (Fun-Fact: Der Chef dieser „ehrenwerten“ NGO, Jakub Janda, hat früher tragende Rollen in der Gay-Pornofilmszene gehabt, bevor er sich dem Kampf um die Demokratie und „europäische Werte“ verschrieben hat.

Der von Bystron angesprochene Schwulenpornodarsteller Jakub Janda ist Direktor des Europäischen Wertezentrum für Sicherheitspolitik. Er ist außerdem Offizier der aktiven Reserve der tschechischen Streitkräfte im tschechischen Kommando für Cyber- und Informationskriegsführung. In den Jahren 2016 und 2017 wurde er von den tschechischen Sicherheits- und Nachrichtendiensten mit der Beratung zum Kapitel "Einfluss ausländischer Mächte" im Rahmen der von der tschechischen Regierung durchgeführten Prüfung der nationalen Sicherheit beauftragt, wo er an der Änderung der tschechischen Politik zu diesem Thema beteiligt war. Seit 2015 wurde er gebeten, in mehr als 20 Ländern Briefings oder Schulungen abzuhalten. Er hat für Mitglieder des US-Kongresses, des Politischen Komitees der NATO oder des Sonderausschusses des Europäischen Parlaments für ausländische Einmischung in alle demokratischen Prozesse in der Europäischen Union, einschließlich Desinformation (INGE), Experten-Briefings und Zeugenaussagen gehalten. 
Diese Konstellation der Zusammenarbeit zwischen einer NGO als Tarnorganisation und dem tschechischen Geheimdienst erinnert stark diejenige von Correctiv und dem deutschen Inlandsgeheimdienst. Die Gegner sind die gleichen.  RI

14:19 | news: Benkos geheimer Goldbunker

Signa-Gründer René Benko hat sein Vermögen frühzeitig in diskrete Stiftungen verschoben. Spätestens nach der Pleite der Familie Benko Privatstiftung stellt sich die Frage: Wo steht der geheime Tresor des Immobilienspekulanten? Eine Spurensuche im Fürstentum Liechtenstein. Der Zusammenbruch des verschachtelten Signa-Konglomerats schreitet scheinbar unaufhörlich voran. Da lohnt sich ein kurzer Überblick, um ebendiesen nicht zu verlieren:

Na jetzt sind wir aber überrascht... Der ehrliche Rene soll sich rechtzeitig was bei Seite geschafft haben... Dabei hatte er  nur Pech mit einigen Investments und war stimmt auch schlecht beraten... Hat ja seine Bilanzen immer pünktlich und vollständig offen gelegt... Ist bestimmt einen böse Verschwörungstheorie dieser Neidgesellschaft... JE

11:33 | JF: Erfundener Antisemitismus - Gil Ofarim wieder da – aber er zahlt nicht

Mit zwei neuen Gitarrensoli hat sich Gil Ofarim auf Instagram zurückgemeldet. Es ist das erste Mal seit dem Prozeß wegen Verleumdung und falscher Verdächtigung, daß der Sänger wieder in der Öffentlichkeit auftaucht. Dabei erschien er im neuen Look: Kurze Haare und Hornbrille. Für den heutigen Donnerstag hat er ein weiteres Video angekündigt. Das Verfahren gegen ihn war nach seinem späten Geständnis am 28. November eingestellt worden. Doch zahlen mußte der Künstler trotzdem: Insgesamt 10.000 Euro an die Leipziger Jüdische Gemeinde und das Berliner Haus der Wannsee-Konferenz. Bisher hat der 41jährige keinen Cent überwiesen, wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf das Landgericht Leipzig berichtet. Ihm bleibt dafür allerdings noch bis Ende Mai Zeit.

Ofarim wollte ohne jeden Skrupel die soziale und wirtschaftliche Existenz des Hotelmitarbeiters vernichten. Dazu nutze er die widerlichste Waffe, die ein Jude gegen einen Menschen in Deutschland einsetzen kann: Den erlogenen Vorwurf des Antisemitismus, der einem gesellschaftlichem Todesurteil gleichkommt. Nur einen Tag nach Ofarims Antisemitismuslüge erhielt Ofarim prominente Schützenhilfe, als der Präsident des Zentralrats der Juden (ZDJ), Josef Schuster, „personelle Konsequenzen für die Hotelmitarbeiter wegen Antisemitismus forderte. Schuster ist außerdem Vizepräsident des World Jewish Congress und des European Jewish Congress, also ein mächtiger, einflussreicher Mann. Daher war es wenig überraschend, dass bereits am Folgetag, dem 6. Oktober,  die vom ZDJ geforderten personellen Konsequenzen für zwei Mitarbeiter erfolgten
Daher sollte sich nicht nur Ofarim, sondern auch der Zentralratspräsident und die unzähligen Politiker, die bereitwillige gegen das Hotel und den betroffenen Mitarbeiter auf widerlichste Art und Weise agitierten, entschuldigen, wenn sie ihre Glaubwürdigkeit zurückgewinnen wollen. Das hat jedoch bisher keiner von ihnen getan. Der ZDJ legte sogar noch nach und kündigte bereits einen Tag nach dem Urteil trotzig an, dass man zukünftig wieder so verfahren werden, da "die Antisemitismuserfahrung zunächst nicht in Frage zu stellen" sei, obwohl es sich nicht um eine Antisemitismuserfahrung Ofarims handelte, sondern eine bösartige Antisemitismuslüge. Auch mit Ofarims Einsicht seiner Schuld scheint es nicht weit her zu sein, da er bisher die Zahlungen, zu denen er sich vor Gericht verpflichtete, bis zum letztmöglichen Zeitpunkt herauszuzögern scheint.  RI

03.04.2024

18:16 | Krone:  Geld, Gold, Gardasee: Benkos Geheimschatz in Vaduz

Neue Details zu Benkos diskreter INGBE-Stiftung in Liechtenstein: In den Safes lagert Gold im Wert von 45 Millionen Euro. Dazu kommt jede Menge Bargeld. Und seit dem 18. August 2023 sind sechs ehemalige Signa-Luxusvillen am Gardasee in ihrem Besitz. René Benko hat mit seiner Signa-Gruppe einen völlig undurchsichtigen internationalen Konzern erschaffen. Er hat dabei auf vorsätzliche Verschleierung gesetzt. Hat über Jahre systematisch und rechtswidrig keine Jahresabschlüsse veröffentlichen lassen. Hat mit seinen Helfern somit einen Gesetzesbruch organisiert, um sich nur ja nicht in die Karten blicken lassen zu müssen. 

Benko errinnert mich ein wenig an einen Hüttchenspieler .. nur mit 1000 Hüttchen.  Es würde mich nicht wundern .. wenn auch er den Überblick verloren hat und am Ende mit nix und gar nix da steht .. und ein paar andere .. mit allem.   ... wir sitzen in der ersten Reihe ... und sosehr auch die Unschuldsvermutung gilt .. er bald in Untersuchungshaft.  TS 

14:56 | Der Vatikan Korrespondent: USA: Abtreibungs-Aktivistin Kristin Turner (22) wird prolife und katholisch

Kristin Turner (22) war Abtreibungsaktivistin. Auf Veranstaltungen hielt sie Reden etwa zu dem Thema „Warum Abtreibung gut für die Gesellschaft ist“. Mai 2023 kündigte sie auf ihrem Twitterauftritt an, dass sie katholisch werden wird. „In meinem Herzen ist ein gottförmiges Loch. Ich habe alles versucht, was unter der Sonne möglich war, um es zu füllen. Aber das ist nicht möglich. Ich brauche ihn so sehr wie er mich will.“ Zu Ostern hat ist sie in die Katholische Kirche eingetreten und hat das Sakrament der Taufe empfangen.

01.04.2024

18:59 | strana:  „Saluzhny ist der Präsident, Poroschenko ist der Premierminister.“ Was hat die Entsendung des Ex-Oberbefehlshabers als Botschafter in der ukrainischen Politik verändert?

Die Entsendung des ehemaligen Oberbefehlshabers der Streitkräfte der Ukraine, Valery Zaluzhny, als Botschafter nach London hat, obwohl noch nicht per Präsidialdekret genehmigt, bereits zu erheblichen Veränderungen im internen politischen Bereich der Ukraine geführt.

Wie wir bereits geschrieben haben, betrachteten zahlreiche Gegner von Wladimir Selenskyj Zaluzhny als eine Art „Eisbrecher“, der die Macht des amtierenden Präsidenten brechen könnte, und setzten daher eine große Wette auf ihn.

Der Ex-Oberbefehlshaber wurde von vielen umworben. Petro Poroschenko bot ihm beispielsweise ein Bündnis nach dem Schema „Saluzhny ist der Präsident, Poroschenko ist der Premierminister“ an. Es gab andere verlockende politische Vorschläge.

Nicht gerade unaktuell ... und jetzt die Frage .. wo ist Zaluzhny?  Mich würde es nicht wundern .. wen Zaluzhny einen Unfall hätte.  TS 

31.03.2024

19:15 | SPON:  »Putin will Macht über uns, um unsere Lebensweise zu kontrollieren«

Deutschland diskutiert noch immer über ein »Einfrieren« des Ukrainekriegs. Nun hat FDP-Finanzminister Lindner dem Vorschlag eine Absage erteilt. Der Ukraine gehe es ums nackte Überleben. Bundesfinanzminister Christian Lindner hat davor gewarnt, die Ukraine in ihrem Abwehrkampf gegen Russland weniger zu unterstützen. »Unser Frieden und unsere Freiheit sind bedroht.

Na sicher .... weil Putin in Russland nur 2 Geschlechter kennt, würde er die restlichen in Europa finden .. und das Konzept der Familie ist für Russland schon verlockend .. ebenso die Demokratie .. weil 15 Prozent SPD und 4% FDP sind natürlich auch Vorbilder....  TS 

29.03.2024

15:53 | JF:  Göring-Eckardt: Corona-Maßnahmenkritiker sollen eigene Fehler aufarbeiten

Die Vizepräsidentin des Bundestages, Katrin Göring-Eckardt (Grüne), hat sich gegen eine zu weitreichende Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. Die Politikerin, die selbst immer wieder eine aggressive Impfflicht gefordert hatte, warnte vor einem angeblichen Mißbrauch der Aufarbeitung. Hintergrund ist die Veröffentlichung eines Teils der Sitzungsprotokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI). „Eine Aufarbeitung sollte nicht mißbraucht werden, um Handelnde in Politik, Ärzteschaft, Wissenschaft zu diffamieren, sondern um für die Zukunft zu lernen“, schrieb sie auf dem Kurznachrichtendienst X. Es soll jetzt „ideologiefrei“ geklärt werden, „wie wir uns vorbereiten, falls eine ähnliche Ausnahmesituation droht“.

Kommentar des Einsenders
Der Fehler, den die Kritiker gemacht haben, war die Verantwortlichen für die begangenen Verbrechen nicht einer ensprechenden, im Sinne einer Notwehr, Behandlung unterzogen zu haben. Um es mal vornehm auszudrücken.

14:52 | ET: FTX: 25 Jahre Haft für Ex-Krypto-König Bankman-Fried

Der wegen Betrugs verurteilte ehemalige Kryptowährungs-Unternehmer Sam Bankman-Fried soll für 25 Jahre ins Gefängnis. Der zuständige New Yorker Richter Lewis Kaplan verkündete seine Entscheidung am Donnerstag, wie US-Medien aus dem Gerichtssaal berichteten. Anwälte des 32-jährigen Gründers der Digitalgeld-Börse FTX prüfen bereits seit der Verurteilung im November eine Berufung.

Kaplan blieb mit dem Strafmaß zwischen den Vorstellungen der Ankläger und der Verteidigung. Die Staatsanwaltschaft hatte 40 bis 50 Jahre Haft beantragt, Bankman-Frieds Anwälte hatten rund sechs Jahre Haft vorgeschlagen. Hätte Kaplan die vorgesehenen Strafen bei allen Anklagepunkten ausgeschöpft, wären es mehr als 100 Jahre Gefängnis geworden.

Okay, und jetzt noch für die ganzen Messer- Eigentums- und Gruppenbereicherer die gleiche Strafe... JE

10:06 | TGP: Wieder aufgetauchtes Filmmaterial zeigt Diddy mit dem Teenager Justin Bieber, der geheime Aktivitäten als „Traum eines jeden 15-Jährigen“ anpreist

Ein Videoclip, der Sean „Diddy“ Combs zeigt, wie er Zeit mit dem damals 15-jährigen Justin Bieber verbringt, ist nach der Durchsuchung des Eigentums des Rappers im Rahmen einer bundesstaatlichen Untersuchung von Menschenhandel wieder aufgetaucht. Homeland Security Investigations (HSI) durchsuchte am Montag, dem 25. März, im Rahmen einer umfassenderen Untersuchung des Sexhandels Combs' Grundstücke in Holmby Hills, Los Angeles und auf Star Island in Miami. Combs wurde vorgeworfen, junge Frauen unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht zu haben.

 

dazu passend TGP: Diddys 40-Millionen-Dollar-Villa, die durchsucht wurde, verfügt über einen Unterwassertunnel

Die Los Angeles Times berichtete, dass Combs Villa in Holmby Hills, Los Angeles, 17.000 Quadratmeter groß ist und über ein 3.000 Quadratmeter großes Gästehaus verfügt. Die Verkaufsstelle wies auch darauf hin, dass Combs Villa über einen Unterwasser-Schwimmtunnel verfügte, der mit einer Grotte verbunden war.

Das dieser Typ nicht ganz koscher ist, wissen aufmerksame Beobachter schon seit vielen Jahren... Aber wieso kommt das gerade jetzt wieder hoch? Wovon soll abgelenkt werden... JE

15:06 | Leserkommentar
Klar, kann es sein, dass mit den Veröffentlichungen über den US-Musiker und seine sehr ´komischen´ Vorlieben und seine sehr reichen Freunde – wie JE vermutet – von etwas abgelenkt werden soll. Es kann aber auch sein, dass dies quasi die 2. Welle der Jeffrey E. & friends – Veröffentlichungen ist. Nur jetzt eben auf der „Spielwiese“ der Musikbranche … time will tell.

28.03.2024

13:57 | tagesanzeiger: Benko soll letzten Sommer 35 Millionen verschoben haben

Rund um den Tiroler Immobilienunternehmer René Benko und den Niedergang seines weitgehend insolventen Signa-Firmennetzwerks sind weitere Details ans Licht gedrungen. Laut österreichischen Medien soll Benko im vergangenen Sommer innerhalb des Signa-Konglomerats Millionengelder verschoben haben.

Laut der gemeinsamen Recherche von «News» und der «Krone» soll Benko bestehende Gelder einer Tochterfirma der Signa Holding als frisches Kapital der Holding ausgewiesen haben, um die Eigentümer zu einer damals dringend benötigten Kapitalspritze zu bewegen. Demnach ging es um Ereignisse vor einer 350 Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung, die sich die Signa letztlich auch sicherte.

Der talentierte Herr Benko... Ehrlich und integer... hatte eben Pech mit einigen Investments... Würde aber nie und nimmer auf seinen eigenen Vorteil schauen... Da kämen schon die ganzen Baufirmen und Steuern an erster stelle bevor der Rene etwas für sich abzweigt... Ganz bestimmt... JE

14:21 | Leserkommentar
Jetzt bitte … der Benko ist doch nicht doof … der weiß seit längerer Zeit, dass die Dinge nicht so toll laufen und die Liquidität im ges. Konzern knapp wird. Hatte sich Herr Benko nicht auch ein paar Monate vor der eigentlichen Insolvenz noch einen Berater mit Insolvenz-Erfahrung engagiert ?! Wenn ja, dann doch nur, um noch gewisse ´Vorbereitungen´ eben dafür zu treffen, oder ?!

10:37 | WELT: ANTONIO RÜDIGER - „Ich lasse mich nicht als Islamist verunglimpfen“

Nun erklärte er schriftlich: „Bei der Geste, die ich verwendet habe, handelt es sich um den sogenannten Tauhid-Finger. Dieser gilt im Islam als Symbol der Einheit und Einzigartigkeit Gottes. Die Geste ist unter Muslimen auf der ganzen Welt verbreitet und wurde erst die letzten Tage auch vom Bundesinnenministerium wieder als unproblematisch eingeordnet.“

Andere der Volksverhetzung bezichtigen, aber selbst beleidigt sein, weil jemand eine Geste, die vielfach von Terroristen gezeigt wird, als solche benennt. Das ist wohl Schneeflöckchenhumor. Weil die Gefühle des Schneeflöckchens angegriffen wurden, torpediert es jetzt die EM-Vorbereitung seiner Mannschaft. Hätte Rüdiger das, was Oliver Kahn "Eier" nennt, wäre die Angelegenheit in einem direkten Gespräch mit Reichelt ausgeräumt worden. Wir leben jedoch in Zeiten, in denen sich vermeintliche Minderheiten, in diesem Fall: Schwarzer, Mihigru, Moslem, von allem und jedem beleidigt fühlen dürfen - ganz besonders von der harten Wahrheit. Jetzt schickt also Schneeflöckchen Rüdiger seine teuren Anwälte vor, die ihm auch dieses aalglatte Statement verfasst haben dürften, das den berechtigten Feststellungen von Reichelt ausweicht. Er hat sich damit keinen Gefallen getan. Typisch für Anwälte, machen diese aus einer Geste, die bezeugt, dass es keinen Gott außer Allah gäbe, eine Geste die angeblich im „Islam als Symbol der Einheit und Einzigartigkeit Gottes“ gelte. 
Vor Gericht wird das Schneeflöckchen eine wertvolle Lektion erhalten. Wenn noch irgendwer beim DFB ein Fünkchen Verstand hat, gibt er Schneeflöckchen Rüdiger den Rat, alsbald kleinlaut den Schwanz ein- und seine Strafanzeige zurückzuziehen.  RI

14:22 |   Monaco
Schade, daß es nicht mehr möglich ist.....Rüdiger vs. Ibrahimovic......damit er sieht, wo der Barthel den Most holt.....

14:22 | Leserkommentar
Will ich erst sehen, will ich erst sehen, werter RI. Oder ist anzunehmen, das wir hier in Deutschland z.Zt. das beste Rechtswesen seit allen Zeiten haben ???

09:31 | nypost:  Der Name von Prinz Harry fiel in einer 30-Millionen-Dollar-Klage wegen Sexhandels gegen Sean „Diddy“ Combs

Der Name von Prinz Harry taucht in Gerichtsdokumenten gegen den Gründer von Bad Boy Records, Sean „Diddy“ Combs, auf. Der Produzent Rodney „Lil Rod“ Jones reichte letzten Monat eine 30-Millionen-Dollar-Klage gegen den 54-jährigen Musikmogul ein und führte an, dass er an Taten wie sexuellem Fehlverhalten, Körperpflege und Sexhandel beteiligt gewesen sei, wie die Post bestätigen kann. Den Dokumenten zufolge behauptete Jones, dass die „Zugehörigkeit“ des 39-jährigen Herzogs von Sussex und anderer A-Prominenten zu Diddys „Legitimität“ beitrage.

Kommentar des Einsenders
Diese persönliche Verbindung macht mich jetzt doch etwas stutzig. Lt. diesem Link  - und der Überschrift „Prince Harry name-dropped in bombshell $30 million sex trafficking lawsuit against Sean ‘Diddy’ Combs“ scheint es jetzt so zu sein, dass Prince Harry als möglicher Entlastungszeuge in der o.g. Anklage benannt wurde.

Das engl. Königshaus scheint teilweise komische Freunde und Bekannte zu haben, oder ?!

27.03.2024

17:24 | Die US-Korrespondentin:  Donald Trumps Vermögen erreicht 6,5 Milliarden US-Dollar und landet auf der Liste der 500 reichsten Personen!

Der ehemalige Präsident Donald Trump wurde von Bloomberg in die Liste der 500 weltweit führenden Milliardäre aufgenommen, nachdem sein Anteil an Truth Social einen Wert von fast 4 Milliarden US-Dollar hatte. Die Truth Social-Muttergesellschaft Trump Media & Technology Group (TMTG) ging nach ihrer Fusion mit Digital World Acquisition Corp (DWAC) an die Börse. Ab Dienstag wird es unter dem Tickersymbol DJT an der NASDAQ gehandelt. Präsident Trump hält 78,75 Millionen Aktien des Unternehmens. DWAC schloss am Montag bei 49,95 US-Dollar, womit sich der Anteil des ehemaligen Präsidenten an dem fusionierten Unternehmen auf 3,9 Milliarden US-Dollar beläuft. Laut Bloomberg erhöht der Deal das Nettovermögen von Präsident Trump auf 6,5 Milliarden US-Dollar und ermöglicht es ihm, in die Liste der 500 reichsten Menschen der Welt im Bloomberg Billionaires Index aufgenommen zu werden. Das Vermögen von Präsident Trump verteilt sich auf eine Vielzahl liquider und illiquider Instrumente. In einem Truth Social- Beitrag vom 22. März, sagte der ehemalige Präsident, dass er derzeit über fast 500 Millionen US-Dollar in bar verfüge.

12:12 | zdf: USA unter Trump: Ausstieg aus Nato nicht ausgeschlossen

Tatsächlich schürt Donald Trump im Wahlkampf eifrig Zweifel an der Verlässlichkeitder europäischen Verbündeten und droht mit Austritt aus der Nato.

Steve Bannon, ehemaliger Trump-Berater:

Derzeit ist die Nato gar kein Bündnis. Westeuropa ist ein Protektorat der Vereinigten Staaten von Amerika. Das muss aufhören.

Bannon weiter: "Wir wollen eine robuste Allianz mit Partnern, die eigene Streitkräfte beitragen, mit denen sie sich selbst verteidigen können".
 

Das wäre der Wahnsinn! Raus aus der NATO, raus aus dem "US-Protektorat"! Wenn nicht einmal konservative Amerikaner einen Sinn in diesem Konstrukt sehen – es befördert nur den Niedergang der USA – dann heißt das viel. Denn längst ist bekannt, dass der Westen nicht mehr die vorherrschende Macht ist. Wie auch Josep Borrell auf der Münchner Sicherheitskonferenz dieses Jahr feststellte. Demzufolge muss der Westen eine andere Strategie als die Umklammerung der Welt finden, denn in dieser wird sie BRICS+ unausweichlich unterliegen. MA

 

10:05 | UCN:  Die nächste Greta? Darf ich vorstellen… Xiye Bastida

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat gesprochen und seinen neuesten Klimawandel-Darling gekürt – Xiye Bastida. Greta Thunberg wurde durch eine diversere Kandidatin aus der Otomi-Toltec Gemeinde in Mexiko ersetzt, die in New York City wohnt. Das WEF schreibt, sie sei eine der Top zehn Frauen, die man 2024 beobachten sollte, da sie die neue Stimme der Klimawandel-Bewegung sein wird.

Die 21-Jährige wurde ausgewählt, um 600 Studenten der Universität Pennsylvania für einen Klimawandel-Protest zu mobilisieren. Dann wurde sie ausgewählt, um eine Klima-Demo von 300.000 Menschen in New York City anzuführen. Sie ist Mitgründerin der Re-Earth Initiative und eine Organisatorin für Fridays for the Future. Präsident Biden lud sie ein, auf dem Climate Summit 2021 zu sprechen, und sie wurde auch eingeladen, um an dem World Leaders Summit COP26 teilzunehmen.

Kommentar des Einsenders
Herrlich! Der alte weiße Mann Klausi und das Meer junger weiblicher Vollverstrahlter, um aus der Doofbeutelbewegung noch irgend etwas rauszuholen…!? Leider entpuppte sich die Thunfisch-Gretl wohl als handfeste Antisemitin mit zu hohen Gagenforderungen, weshalb ein neuer Stern auserkoren wurde…!? Viel Glück bei ihrer Mission, Scheitern vorprogrammiert.

14:07 | Dipl.Ing.   
… die neue „Kleine“ hat den gleichen arroganten, überheblichen Blick wie Grätchen Thunfisch ... passt!

 

09:08 | NaR/telegram: Ihr werde es nicht glauben

Ihr werdet nicht glauben, wer der Kapitän des Schiffs ist, das die Brücke in Baltimore, USA zum Einsturz gebracht hat. Der Kapitän des Containerschiffs Dali, das heute die Brücke zerstört hat, heißt Sergey und ist Ukrainer 😂

Der Bumerang kommt irgendwann immer zurück...! 😁

 

26.03.2024

12:32 | ZeroHedge:  Diddy war „an Bord“ eines Privatjets, „als die Heimatschutzbehörde eintraf“: Bericht

Schauen Sie sich dieses Filmmaterial an, das wir erhalten haben und das wir am Montag gegen 15:00 Uhr PT – ein paar Stunden nach Beginn der Razzien in seinen Häusern – am Miami-Opa Locka Executive Airport gedreht haben … wo uns Augenzeugen von Diddy und einigen anderen Leuten erzählen wurde von der Regierung gestoppt. -TMZ

Bordell Diddy wollte abhauen .. aber ... es sind ja die alten weißen Männer .... ist das jetzt dann "Racial Profiling" oder toxische Schwarzlichkeit?  TS

 

12:08 | Focus:  Assange darf nicht unmittelbar an USA ausgeliefert werden

Wikileaks-Gründer Julian Assange darf nicht unmittelbar an die USA ausgeliefert werden. Das entschied der Londoner High Court am Dienstag.

... mehr in Kürze.  TS

14:09 | Leserkommentar
Wenn und falls J. Assange wirklich das Schicksal durchlebt, was uns medial seit Jahren immer wieder beschrieben wird, dann ist das ein enormes Unrecht – keine Frage. Aber in jedem Fall gilt hier ganz bestimmt: There is more than hits the eye … aber was ?!

09:43 | bild: Frau Baerbock, schauen Sie mal, welche Hand Sie da schütteln

Er ist ein Terror-Verharmloser und Holocaust-Leugner – aber weltweit hofiert und anerkannt. In Ramallah empfängt Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas (88) internationale Gäste. Am Montagabend kam Außenministerin Annalena Baerbock (43, Grüne) zu Besuch.

Ok, der hat jetz viel politischen Rückenwind, offensichtlich aber auch echten Rückenwind, wenn man seine Frisur genauer betrachtet. Vi9elleicht könnte ihm Annalenchen ihren Friseur borgen? Dann würde ihr Besuch auch endlich Sinn machen.
Denn es gilt ja noch immer die alte Loriot-Weisheit: ein Leben mit einem offiziellen Baerbock-Besuch ist möglich aber sinnlos! TB

15:55 | Die Eule
Ja warum soll Sie auch dessen Hand nicht schütteln? Schließlich wurde doch die Hamas klandestin von Israel aufgebaut, um so die Fatah zu entmachten. Somit ist er doch der Freund unserer Freunde auch unser Freund. Viel skandalöser ist es allerdings die hysterische Reaktion, wenn Deutschland mit der eigenen Wahrheit konfrontiert wird. Mit enem einfachen Aus-
legungstrick biblischer Texte sorgte damals die Kirche für ein Finanzmodell, das es wohl nur einmal auf der Welt gab. Nur Juden durften Geld verleihen, damit sich die Rechtgläubigen nicht versündigen konnten. Als nach der Jahrtausendwende die  Geschäfte blühten, gab es in der Adelsherrschaft auch die ersten Insolvenzen. Doch mit Pogromen konnte man sich
damals die Gläubiger recht schnell vom Hals schaffen und war somit wieder schuldenfrei. Dieses Risiko mussten die Geldverleiher aber auch kalkulieren, was zu viel höheren Zinsen und dem hässlichen Bild des Wucherers führte. Letztendlich ist dieses Bild, das heute als reine Propaganda des 3. Reiches gesehen wird, aber ein Resultat des mittelalterlichen Finanzmodells
`Herr nimm´s dem und gib es mir´,

25.03.2024

09:42 | b.com: Heute hat's mich aber urdentlich!

Schon die 2. falsche Rubrik. Der Börse-Artikel wurde in die richtige Rubrik "Börse, Investment und Immobilien" migriert! TB

24.03.2024

18:55 | JF: EU-Gebäuderichtlinie 2.0: Harter Sanierungszwang

Das Europaparlament hat am 12. März die im Trilogverfahren zwischen ihm, der Kommission und dem Rat der Regierungschefs ausgehandelte neue Fassung der EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) beschlossen. Gegenüber der Ursprungsfassung ist nun zwar der individuelle Sanierungszwang für ältere Wohnhäuser mit schlechter Energieeffizienz entfallen. Die Energiesparziele sind aber immer noch sehr ambitioniert. Auf Mitgliedsstaaten, Haus­eigentümer und Mieter rollt damit eine Lawine an Kosten und Bürokratie zu. 

Wie erwartet wurde Habecks-Verarmungsgesetz durch die Brüsseler Hintertür dann doch beschlossen. Eine Partei, die verspricht "Wir jagen Habecks-Heizgesetz zum Teufel" dürfte viele Stimmen bei der kommenden EU-"Wahl" erhalten. Niemand sollte so dumm sein und auf die grünen Drohungen reinfallen, da die Mehrheit lediglich die Hohepriester der grünen Sekte aus den Ämtern in die Arbeitslosigkeit befördern muss. Besonders lustig sind die Nebenwirkungen des Habeck-Gesetz, da seitdem für die Einwanderer, die sich laut Frau Göring-Eckhardt in den deutschen Sozialsystemen wohlfühlen sollen, in in Deutschland fast keine Wohnungen mehr gebaut werden. Wirtschaftswoche: "Der Bund als Bauherr hat ganze 68 Wohnungen gebaut." Wenn Menschen und Unternehmen sich jetzt nicht wie dumme, verängstigte Schafe benehmen, ist Habecks Verarmungsgesetz zum Scheitern verurteilt.  RI

12:15 | TGP: Mitglied des Stadtrats von Los Angeles drängt auf eine neue „Abteilung für Obdachlosigkeit“

Amerikanische Städte im ganzen Land verzeichnen einen massiven Anstieg der Obdachlosigkeit, aber vielleicht nicht mehr als Los Angeles, Kalifornien. Früher war Skid Row auf einen Blockbereich beschränkt, heute sind überall in der Stadt Zelte und andere provisorische Unterkünfte zu sehen. Es wurden Milliarden von Dollar ausgegeben, um dieses Problem anzugehen, aber es scheint nur noch schlimmer zu werden, und nun möchte ein Mitglied des Stadtrats eine neue Stadtabteilung einrichten, die sich auf das Problem konzentrieren soll. Wie viele Millionen werden noch verschwendet, wenn diese neue Regierungseinheit das Problem nicht löst?

Kommentar des Einsenders
Jede Ursache setzt eine Wirkung in Gang und in den USA entwickeln sich die rep. und die demokratisch geführten Bundesstaaten seit ein paar Jahren sehr, sehr unterschiedlich. Dieser TGP-Artikel „Los Angeles City Council Member Pushing for New ‘Department of Homelessness’” beschreibt jetzt anscheinend die Notwendigkeit, in Los Angeles ein Ministerium für Obdachlosigkeit zu gründen.

Zitat: “American cities across the country are experiencing a massive uptick in homelessness, but perhaps none more than Los Angeles, California.”

Es geht also nicht mehr darum, die Ursachen dafür zu adressieren und zu beseitigen – es geht nur darum, die Folgen zu verwalten.

23.03.2024

19:12 | Exxpress:  Zuerst Millionen-Gage, jetzt "Hotel Mama": Benko braucht Unterstützung

Der gefallene Immobilienmogul René Benko hat in seinem Konkursverfahren ein karges Vermögen angegeben. Der Signa-Gründer, der allein 2019 eine Gage in Höhe von 29 Millionen Euro bezog, sei demnach auf die Hilfe seiner Mutter angewiesen.

... dann sollte man Herrn Benko sofort in staatliche Obhut übernehmen, nicht das er jetzt unter der Brücke schlafen muss.... und wer soviel auf den Kopf haut .. der gehört sowieso besachwaltert.  TS 

22.03.2024

18:59 | Welt:  Wagenknechts Partei erhält Vier-Millionen-Euro-Spende

Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) hat engagierte Unterstützer: Laut einem Medienbericht hat die neu gegründete Partei erneut eine Zuwendung in siebenstelliger Höhe erhalten. Den großzügigen Spendern geht es nach eigenen Angaben um „Friedenspolitik“.

Leser Beitrag
Nachmachen

 

18:00 | FoxNews:  Trump sagt, er verfüge über fast 500 Millionen US-Dollar in bar, deutet an, dass er sich im Fall der New York AG eine Anleihe leisten könnte, kritisiert den „Hack“-Richter

Der frühere Präsident Trump sagt, er verfüge über fast 500 Millionen US-Dollar in bar, was darauf hindeutet, dass er über das Geld verfügt, um am Montag im New Yorker Zivilbetrugsfall eine Kaution zu hinterlegen , wie von einem Richter verlangt.  
Trump und sein Anwaltsteam haben Berufung eingelegt und eine Aussetzung seines zivilrechtlichen Betrugsurteils in Höhe von 454 Millionen US-Dollar beantragt. Er muss diese Kaution bis Montag hinterlegen.

Trump fordert seine Wähler auf zu Spenden .. Trump ist nicht in der Lage die Kaution zu zahlen ... Trump ist der Benko Amerikas .. und es ist ein Angriff auf Trump, die Rep und sowieso .. und es im Grunde ist es ein gigantisches Schauspiel.  

LeFigaro:  Donald Trumps Medienunternehmen geht an die Börse, Milliardenaussichten für ihn    
Der auf einer Hauptversammlung des Konzerns angekündigte Zusammenschluss von Trump Media mit einem bereits börsennotierten Vehikel dürfte dem ehemaligen US-Präsidenten mehrere Milliarden Dollar einbringen.

Der einzelne Amerikaner mag ja nett sein .. doch als Nation, Vorbild und "BummBumm-Demokratie-Bringer" .. sind sie der Feind eines jeden Guten.  Egal ob jetzt Trump, Biden oder der Alco-Pone.  Diese Wahl ist der "Kampf" oder sagen wir besser .. diese "Wahl" ist eine Neuausrichtung nach der emotionalen Lage der "Bürger" .. im Grunde ist es ein Markterhebung, wie man die kommenden "Produkte" .. wie Russland-Krieg, China-Konflikt und Klimakack verkaufen muss.  

Trump .. ist genauso ein ruchloser Lügner, wie Biden oder JFK .. und wer was anderes glaubt.... nun der glaubt.  ... und bitte .. nicht wieder diese langweilige Aussage, er hat keinen Krieg begonnen?  Ukraine finanziert, keine Krieg beendet .. und über die "Geheimaktionen" wird sowieso nicht gesprochen.   TS

 

15:32 | kurier: Wegen illegaler Spenden: Rechnungshof meldet FPÖ und ÖVP 

Der Rechnungshof vermutet unzulässige Spenden bei der Grazer FPÖ und einer Kampagne der Salzburger Parteichefin Svazek. Auch die ÖVP soll gegen das Parteiengesetz verstoßen haben.
 

Kaum sind sie nach oben gespült, sind sie halt alle gleich. Oder gleicher als gleich. Svazek dürfte ihr quasi-adeliges Leben zwischen Jagd und Gutshof längst zu Kopf gestiegen sein. MA

 

10:23 | Leserkommentar zu gestern Trumps "Demenz"
Diese Sau irrt schon seit einigen Tagen im Dorf herum. Da hat also jemand bemerkt, daß The Donald kürzlich mal Obama statt Biden als Präsidenten bezeichnet hat. «Oy wey» jeschrieen! «Wie dement ist das denn!!»
Nun pfeifen es schon lange die Spatzen vom Dach, daß hinter den politischen Entscheidungen des Sleepy Joe in Wahrheit eben jener Barak Obama steht, dem nachgesagt wird, daß er in der «Administration Biden» die Strippen zieht. Nun, DJT dürfte sich — ganz un-dement und hellwach — eben darauf bezogen haben, und das wars dann auch schon. Aber in der Not (der wegschwimmenden Felle) klammert man sich halt an jeden Strohhalm. Und irgend was wird immer hängen bleiben. Man darf gespannt sein, was den Trump-Verhinder-Wollern noch alles einfällt.

Twitter

https://twitter.com/BarackObama

Sie verheimlichen es ja überhaupt nicht... Sie sagen es sehr deutlich... Man muss nur zuhören bzw lesen... JE

21.03.2024

17:49 | AN: Baerbock stellte Strafantrag gegen Unternehmer, der die Grünen kritisierte – Freispruch

Der Kopf der Ministerin wurde mit einem schelmischen Grinsen auf einen Kinderkörper gephotoshoppt. Diese fühlte sich von den Karikaturen derart beleidigt, dass sie persönlich einen Strafantrag wegen Beleidigung gegen den Unternehmer stellte. Laut dem Richter habe Baerbock das entsprechende Formular für eine solche Anzeige unterschrieben. 

Anzeigenhauptmeisterin Annalena Baerbock.
Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass Annalena Baerbock des Amts der Außenministerin unwürdig ist, dann hat die deutsche Anzeigenhauptmeisterin diesen jetzt erbracht. Hat man jemals eine so meinungsfreiheitsfeindliche, dünnhäutige Ministerin in Deutschland erlebt, die keinerlei Spaß versteht? 
Sie bestätigt dadurch, dass der Unternehmer ihr kindisches, eingeschnapptes Verhalten auf dem Plakat perfekt getroffen hat. 

RI

10:40 | newsweek: Die Beweise für Demenz bei Donald Trump sind „überwältigend“, sagt Top-Psychiater

Es gebe „überwältigende“ Beweise dafür, dass Donald Trump an Demenz leide, behauptete ein führender Psychiater, während über den Zustand der psychischen Gesundheit des ehemaligen Präsidenten spekuliert wurde. Dr. Lance Dodes, emeritierter leitender Analytiker der Boston Psychoanalytic Society and Institute und pensionierter Professor der Harvard Medical School, wurde kürzlich von Duty To Warn zitiert, das sich selbst als eine Vereinigung von Fachleuten für psychische Gesundheit bezeichnet, die sich Sorgen um Trump machen.

„Im Gegensatz zum normalen Altern, das durch das Vergessen von Namen oder Wörtern gekennzeichnet ist, zeigt Trump immer wieder etwas ganz anderes: Verwirrung über die Realität“, schrieb er in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung, in der er sich auf Trumps Verwechslung von Barack Obama mit Joe Biden bezog .

Kommentar des Einsenders
Jetzt wird also in den USA die nächste ´Sau´ medial durchs Dorf getrieben.Man beschreibt von fachkundiger Stelle jetzt also DJE als dement und damit für das Amt des Präsidenten eigentlich nicht mehr geeignet. Gut, kann ich natürlich nicht beurteilen … die gleichen fachkundigen Quellen bescheinigen aber aktuell Joe B. auch beste – auch mentale – Gesundheit …

Die Newsweek Redakteure dachten sich wahrscheinlich, "probier mas mal und schaun wie viel Blöde darauf reinfallen". Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass das nicht zu wenige sein werden... Denn die die bisher jeden Mist von MSM geglaubt haben und vielleicht immer noch an den ganz bald bevorstehenden totalen Sieg der Ukraine glauben, werden auch das glauben... JE

07:59 | uncut-news: Friedrich Merz – auch eine gefährliche Null?

Mental ist CDU-Chef Friedrich Merz im Vergleich zu anderen Politmarionetten wie Annalena Baerbock, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Nancy Faeser, Ursula von der Leyen oder Roderich Kiesewetter, die in meiner Beitragsserie „Gefährliche Nullen“ unter die Lupe genommen wurden, scheinbar keine Null. Aber ich halte ihn für brandgefährlich. „Wenn man bergab geht, gehen sogar die Steine mit“, besagt ein peruanisches Sprichwort. Und diese Steine könnten auf das Volk niederprasseln in Form eines Dritten Weltkriegs. Herr Merz hat einen besonders schnellen Schritt in Richtung Abgrund.

Nein, Herr Merz ist schon eine 0,5 und keine Null. Multipliziert man die 0,5 mit den Nullen seiner Parteikollegen, dann ergibt das eine stattliche ................ äääääh, ich glaub, ich muß das nochmal überdenken! TB

Der Musikant
Der Merz ist ein Aprilscherz...

08:56 | Leser-Kommentar
Ich glaube nicht, dass es damit getan ist, Friedrich M. als ´Aprilscherz´ zu bezeichnen. Wem gehört mittlerweile ein großer Teil der Ukraine und wer will mit gigantischen Summen vom Westen den Wiederaufbau betreiben … genau: die, die wir mittlerweile „Schwarze Felsen“ nennen … wo ist Friedrich M. Aufsichtsrats-Chef in Dtl. von ?! … und: So passt das Bild wieder zusammen, oder ?!

20.03.2024

19:44 | oe24:  Pornostar Stormy Daniels fürchtete, Trump könne sie "töten lassen"

Die ehemalige Trump-Geliebte Stormy Daniels platzt neuerlich in den US-Wahlkampf. Die Porno-Darstellerin Stormy Daniels, die 2006 eine Affäre mit dem damaligen Immobilienunternehmer Donald Trump hatte, berichtet nun in einer neuen TV-Doku über Todesdrohungen, die sie von Trump-Anhängern erhielt, als der Skandal öffentlich wurde.

.. warum sollte er?  Er braucht sie nur weiter reden zu lassen .. TS 

19.03.2024

19:17 | S:  Putin: Vielleicht glauben Sie mir, vielleicht auch nicht ... Ich stimmte zu

Der russische Präsident gab bekannt, dass er wenige Tage vor dem Tod des Oppositionsführers Alexej Nawalny zugestimmt habe, ihn gegen bestimmte russische Gefangene im Ausland auszutauschen. Putin wies darauf hin, dass ihm mitgeteilt worden sei, dass die Idee bestehe, Nawalny gegen einige Menschen auszutauschen, die in westlichen Ländern inhaftiert seien, und erklärte, er sei damit einverstanden.  
Er erwähnte, dass die Bedingung sei, dass Nawalny nicht nach Russland zurückkehren würde.

Die Leseratte  
Putin sagte selbst, dass er einem angedachten Austausch von Nawalny gegen einen oder mehrere im Westen inhaftierte Russen zugestimmt hätte. Die einzige Bedingung war, dass Nawalny nicht mehr nach Russland zurückkehren dürfte. Das bestätigt die Aussagen, die er Tucker Carlson gegenüber gemacht hatte, dass es im Hintergrund wohl Gespräche zum Gefangenenaustausch gibt (auch wenn da nicht von Nawalny die Rede war sondern von einem Amerikaner in russischer Haft). Wegen Nawalny könnte es Gespräche mit Deutschland gegeben haben, vielleicht im Austausch gegen den sog. Tiergartenmörder, der ein russischer Agent sein soll. Auf einer anderen Seite wird seine Aussage zitiert, wonach er denjenigen, der ihm den Deal vorschlug, nicht einmal hat ausreden lassen und sofort gesagt hätte: Ich stimme zu!

Offenbar gefiel es ihm, Nawalny auf die Weise elegant loszuwerden, nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Aus Deutschland hätte er zwar stänkern können, aber wer hätte ihm noch zugehört? Vielleicht hat Putin den Fall der Belarussin Tichanowskaja beobachtet, die im Exil auch marginalisiert wurde.

 

18:12 | Krone:  Sellner darf nicht mehr nach Deutschland reisen

Der österreichische Rechtsextremist Martin Sellner darf nicht mehr nach Deutschland reisen. Die Stadt Potsdam hat am Dienstag ein landesweites Einreiseverbot gegen ihn verhängt. „Wir müssen zeigen, dass der Staat nicht ohnmächtig ist und seine legitimen Mittel nutzt“, sagte Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD).

... was Musk dazu schreiben?  Wenn also Deutschland nicht einmal mit ein bisschen Sellner klar kommt .. wie kommt es dann überhaupt mit der Welt klar?  ... aber fragen muss ich schon, wenn er jetzt nach Deutschland einreist .. kommt er dann in Festungshaft mit einer Schreibmaschine?   .. und anstatt eines Ford ...wird es ein Tesla?  Fragen über Fragen.  Ich hab einen Krampf ... TS 

19:44 | Monaco
......der Sellner ebenso......dort im Häfn verfaßt er dann ein Buch.....´Mein Krampf´......

... bei der derzeitigen Auslastung in den deutschen Gefängnissen .. eher das Buch .. "Ich bin jetzt für alles offen!"  TS 


12:44
 | TE: Tax me now - Warten auf Marlene

Seit 2021 kündigt eine junge Erbin aus Österreich an, 25 Millionen Euro zu verschenken. Damit stieg sie zur Zeitfigur auf, die perfekt zur Theorie vom guten Leben ohne Kapitalismus passt. Und zu dem Lied vom ewigen Frühling – die Hymne des Habeckismus.

Marlene wird durch ihre geschickte Standortwahl zur größten Steuersparerin des Jahres 2024! Herzlichen Glückwunsch an Marlene Engelhorn, die "tax me now" (besteuert mich jetzt!) fordert, aber "tax me never" (besteuert mich niemals!) praktiziert! Das muss man ihr lassen, wie man Steuern vermeidet, weiß die kesse Germanistin. 
Ihre Vorfahren würden allerdings sicherlich Marlenes Einschätzung, dass sie ihr Erbe nicht verdient hat, uneingeschränkt teilen. Mit ihrem Vermögen hätte die „Milliardenerbin“ ein Unternehmen gründen und zehntausende Menschen beschäftigen können – nach einem Vergütungsmodell, das ihren sozialistischen Vorstellungen am nächsten käme, aber das wäre natürlich sehr viel Arbeit für die offensichtlich Arbeitsscheue gewesen, was außerdem ihr realitätsfremdes Theoriegebäude einem Praxistest unterzogen hätte. 
Marlenes „Arbeit“ der letzten drei Jahre scheint sich auf ein paar Interviews, in denen sie stets die gleichen Geldverteilungsankündigungen wiederholte, zu beschränken. Oder weiß irgendjemand davon, dass Marlene irgendeiner ehrlichen Arbeit nachgegangen wäre? Statt zu arbeiten, feilte sie an ihrer Marke „Marlene Engelhorn“ - für eine sehr überschaubare Summe. Wenn man bedenkt, dass die „Milliardenerbin“ nur 25 Millionen verteilen lässt, sind das maximal 2,5% ihres Vermögens, was unterhalb der üblichen jährlichen Gesamtverzinsung – das Tagesgeld liegt zurzeit in Österreich darüber - einer Milliarde liegt. Ganz schön geizig von der an Sprüchen sehr großzügigen Marlene. Warum so geizig, Marlene?
Noch eine Frage an Marlene:
Wieso verteilst Du eigentlich das Geld steueroptimiert im schenkungs- und erbschaftssteuerfreien Österreich, obwohl Du neben der österreichischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt? Durch einen Wohnsitzwechsel in eine Steuerhölle, zum Beispiel Deutschland, hättest Du den Staat leicht mit 50% Schenkungssteuer beglücken können. Stattdessen zahlst Du wohl genau 0% an Steuern. Wir dürfen daher gratulieren: Herzlichen Glückwunsch an die Steuersparerin des Jahres 2024, Marlene Engelhorn!  RI

12:32 | Tagesspiegel: Rechtsstreit: Jan Böhmermann versus Rico Heinzig „Fucking Imker“

In seinem Podcast „Fest & Flauschig“ holt Jan Böhmermann gegen den Imker aus Sachsen aus. Der Rechtsstreit geht in die zweite Runde. Heinzig hat mehr als 52.000 Euro an Spenden für den nächsten Prozess eingesammelt. Das ZDF steckt derweil den Kopf in den Sand.

Ich hoffe, Heinzig macht diesen unsäglichen Propagandisten fertig. Toll, dass so viele hinter ihm stehen und ihm 52.000 Euro in die Kriegskassa bezahlt haben. Böhmermann ist kein Satiriker sondern Agent. Das hat auch seine Insider-Position bei "Ibiza" gezeigt. MA

18.03.2024

18:56 | Die Leseratte - Selenskij

Ich musste auch lauthals lachen, als ich las, dass ausgerechnet Selenskij sich abwertend über die russischen Präsidentschaftswahlen geäußert hat (Putin habe "eine weitere Wahl simuliert"). Immerhin müsste er selbst ja auch in diesem Monat Präsidentschaftswahlen abhalten, weigert sich aber - nachdem er bereits im letzten Oktober die Parlamentswahlen abgesagt hatte.

Es wird jetzt spekuliert, wer das Verfassungsgericht anruft, um ihm nach Ablauf seiner regulären Amtszeit einen Großteil seiner Befugnisse wegzunehmen. Ab dem Moment käme er übrigens als Verhandlungsführer wohl nicht mehr infrage!

https://de.news-front.su/2024/03/18/franzosischer-politiker-philippot-beschuldigte-selenskyj-der-heuchelei/

Zitat:
«Der Gipfel der Unverschämtheit: Selenskyj hat sich heute Morgen erlaubt, die Präsidentschaftswahlen in Russland zu kritisieren <…>, obwohl er selbst die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine, die im März 2024 stattfinden sollten, abgesagt hat! Und das, nachdem er im vergangenen Oktober die Parlamentswahlen in seinem Land abgesagt hat», schrieb Florian Philippot im sozialen Netzwerk X (früher Twitter).

Der Parlamentarier betonte, dass die Entscheidung von Wolodymyr Selenskyj, die für März 2024 geplanten Präsidentschaftswahlen abzusagen, von den ukrainischen Bürgern kritisiert wurde. Dem Politiker zufolge wissen die Ukrainer, dass der amtierende Staatschef «nicht zu den Wahlen geht, weil er Angst hat, dass das Volk ihn wegfegt». Der Vorsitzende der französischen Patriotenpartei sagte, die politische Opposition in der ehemaligen Sowjetrepublik mache den amtierenden ukrainischen Präsidenten für die Gesetzlosigkeit verantwortlich, der das Kriegsrecht im Lande anwende, um seine persönliche Macht zu erhalten.

19:25 | Leser Kommentar  
Man sollte mindestens dazu erwähnen, dass die Menschen aus dem Donbass und der Krim seit 10 Jahren von sämtlichen Wahlen und Umfrage ausgeschlossen wurde.
Also bei allen Wahlen und Umfragen!! sind diese Menschen explizit ausgeschlossen wurden
Soviel zur Legitimation von Selenski und den von ihm beanspruchten (ukrainischen) Gebieten.

Aber davon ab, ich überlege ernsthaft, ob ich bei den kommenden EU-Wahlen mal einen Farbbeutel als Zeichen meines Protestes ganz freiheitlich demokratisch in der Wahlurne platzen lasse.

 

14:10 | Nius: Lauterbach verschickt 5-Euro-Scheine mit der Post, um RKI-Studie zu bewerben

Das RKI lädt bundesweit 180.000 Bürger zur Teilnahme an der Studie „Gesundheit in Deutschland ein“. Weil die Bereitschaft zur Teilnahme an Studien dieser Art rückläufig ist, sollen die Empfänger des Einladungsschreibens mit Bargeld gelockt werden. Jedem Schreiben liegt ein 5-Euro-Schein bei.

Das RKI erhofft sich, dass das Geld rund 35 Prozent der angeschriebenen Personen motiviert, sich an der Studie zu beteiligen. Das Robert Koch Institut ist eine Forschungseinrichtung der Bundesregierung, die dem Gesundheitsministerium direkt untergeordnet ist – am Ende der 5-Euro-Schein-Kette steht als Minister Karl Lauterbach, der die Deutschen jetzt mit Bargeld lockt.

Das ist dann hoffentlich aber sein Geld... Obwohl, sein Gehalt zahlt ja der Steuerzahler, also wäre auch das von ihm verschenktes Steuergeld... Obwohl eigentlich noch viel besser, als das Geld für Radwege ins Ausland zu überweisen... JE

17.03.2024

19:58 | DerStandard:  Kate Middleton ist abgetaucht, aber Sarah Rose Cholmondeley ist überall

Rund um Prinzessin Kate ranken sich derzeit viele Theorien – eine davon hat mit der britischen Adeligen zu tun
Prinzessin Kate, die Gattin des britischen Thronfolgers Prinz William, wurde seit Monaten nicht in der Öffentlichkeit gesehen. Dafür ist die britische Adelige Sarah Rose Cholmondeley plötzlich omnipräsent. Warum? Ihre seit Jahren angeblich etwas zu enge Freundschaft mit dem künftigen König wird in britischen Medien mit dem Abtauchen Kates in Zusammenhang gebracht. Auch in US-Talkshows sind die Gerüchte rund um eine angebliche Affäre, die seit Jahren kursieren, bereits Thema.

Tampon Alarm .... Tampon Alarm .... TS 

19:18 | Leseratte - Frau im Spiegel auf b.com

Wenn diese VT jetzt schon in solchen Medien auftauchen, kann man ja mal ein bisschen Klatsch veröffentlichen. Komisch genug ist die ganze Geschichte ja. Ich versuche es daher mal aus Sicht der Royals zu sehen:

Die Aufgabe besteht darin, die Blutlinie zu erhalten und die Nachfolge auf dem Thron zu sichern. Daher heißt es so schön, man brauche "a hare and a spare". Einen Nachfolger und einen Ersatzmann. Das hat Charles gut hingekriegt, er hat zwei Söhne gezeugt. Leider ist der Ersatzspieler frühzeitig - noch zu Lebzeiten der Queen - "von der Fahne gegangen", in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes. Damit liegt die ganze weitere Verantwortung auf den Schultern von William. Der ist mit einer hübschen jungen Frau verheiratet, die im Volk beliebt ist - fast wie einst Diana - was für den Glamour-Faktor sorgt, den Charles nicht bieten kann und dem Ansehen der Royals auf längere Sicht dient. Soweit so alles in Zucker.

Dann stirbt die Queen in einem gesegneten Alter und der ewige Kronprinz Charles wird mit 70 endlich König. Leider steht seine Regentschaft unter keinem guten Stern, nach nur einem Jahr erhält er eine Krebsdiagnose! Ob und wie lange er damit überlebt weiß niemand, der Fokus richtet sich auf William, der während der Behandlung viele Pflichten übernehmen muss. Dumm nur, dass der sich grad offiziell eine Auszeit genommen hat, um seine Frau zu unterstützen, die kurz vor dem König ebenfalls ins Krankenhaus ging für eine Bauoperation. Es hieß dann, sie bleibe zwei Wochen in der Klinik und wolle sich anschließend bis Ostern zu Hause erholen.

Seitdem ist die schöne Catherine verschwunden. Niemand hat sie seit ihrer Rückkehr nach Hause gesehen, selbst das Personal angeblich nicht! Es gibt kein Interview, kein Video, selbst ein veröffentlichtes Foto war eine Fälschung. Hat sie die Klinik überhaupt verlassen? Man stelle sich vor, irgendwas ist passiert, sie liegt vielleicht im Koma oder gar ... irgendwo in einem gekühlten Fach. Der König mit einer tödlichen Krankheit, der Kronprinz verliert seine Frau. Was würde unsereiner tun in so einer Situation? Erstmal Zeit schinden, vertuschen? Überlegen, wie man das dem Volk verkaufen kann, ohne die Monarchie zu gefährden? Eines ist mal klar: Irgend etwas ist nicht ganz nach Plan verlaufen.

https://srbin.info/svet/sok-vesti-stizu-direktno-iz-palate-najblizi-saradnici-nisu-videli-kejt-mesecima/
(Die Schocknachricht kommt direkt aus dem Palast, den Kates engste Vertraute seit Monaten nicht mehr gesehen haben)

 

17:03 | Weltwoche: Theaterregisseur Stephan Suschke: «Sehr geehrter Herr Hofreiter, Sie sollten endlich die Waffe ergreifen und unsere Freiheit am Dnjepr verteidigen»

Sehr geehrter Herr Hofreiter, Ich finde es gut, dass Sie endlich Seit an Seit mit Herrn Röttgen und Frau Strack-Zimmermann marschieren. Da wird deutlich, dass auch ein ungedienter Grünen-Politiker sein patriotisches Herz auf dem richtigen Fleck hat. Ich finde auch, dass Sie – natürlich gemeinsam mit den anderen beiden – endlich die Waffe ergreifen sollten und unsere Freiheit am Dnjepr, also am Dnipro, um genau zu sein, verteidigen. (Das hat ja am Hindukusch auch so gut geklappt.) (...) Aber ich vermute, dass Sie Argumente gegen den deutschen Stahlhelm haben, weil Sie sich für unverzichtbar an der deutschen Heimatfront halten. Ich ja nicht. Aber vielleicht überdenken Sie ihre Position noch mal und wagen ein bisschen mehr Mut, gerade im Angesicht dieses feigen, läppischen Kanzlers, der halsstarrig versucht, Deutschland aus dem Schussfeld russischer Waffen rauszuhalten. Eine dumme, man darf ja nicht mal sagen rückwärtsgewandte Position.

Viele von uns würden Herrn Hofreiter auch mit einem Lastenrad an die Front fahren, falls der grüne Sofakrieger das zur Voraussetzung seiner persönlichen Kriegsteilnahme machen würde.  RI

18:35 | Monaco
Der Hofreiter Toni, mit einem Kasten Weißbier, im Schützengraben......den Kronkorken aufgeploppt und die ´Handgranate´ zum Gegner geworfen......und dann hofft er als ´Gegengeschenk´ auf kleine Wodkaflascherl.....´ja so a Kriag hod scho wos ´Verbindendes´´......

19:41 | Dipl.Ing.  
… ich stell mir gerade bildlich vor, wie die Antionia HotreiterIn schwitzend in die Pedale eines Lastenfahrrads tritt. Im Kriegseinsatz ist dieses Lastenfahrrad selbstverständlich gepanzert und … anstatt Kinder im Lastenbereich … ist dort ein Maschinengewehr MG3 eingebaut … 
#KopfKino

 

08:12 | info-direkt: Schweiz: Polizei führt Martin Sellner ab!

Heute Abend wollte der patriotische Aktivist und Buchautor Martin Sellner in einem Dorf im Kanton Aargau (Schweiz) auf Einladung der „Jungen Tat“ einen Vortrag halten. Als er mit seinen Ausführungen beginnen wollte, wurde er von der Polizei abgeführt, in ein Polizeiauto verfrachtet und weggefahren.

Selbstverständlich ist es lächerlich und peinlich für die Schweiz. Denn die Eidgenosen offenbaren nach COVID-Politik und UBS-Auffang-POLITIK einmal mehr, dass die Schweiz nichts mehr mit der Schweiz zu tun hat, wie wir sie kennen.
Aber Martin Sellner versteh' ich diesbezüglich auch nicht ganz. Wenn mir das Verbreiten meiner Theorien und Gedanken so wichtig ist, dann mach ich dass doch sicher mittels Live-Stream und die Message käme beim Publikum sicher an. So hat er seine Message ned rübergebracht und ist einmal mehr zum Aktivisten abgestiegen (das beweist sein Anruf vor Einreise in die Schweiz - er ahnte also etwas).
Aktivismus ist meiner Perception nach eher was für Linke! TB

08:50 | Der Terrorspatz  
Vor ein paar Tagen .. hat sich die "rechte Szenewelt" noch gefreut ... Martin ist wieder auf X/Twitter .. Hurra.   .. und jetzt muss ich mal fragen .. schreib mal was?  Bei der Gelegenheit, ist es nicht Sinn und Zweck als Aktivist sich verhaften zu lassen?  Hätte er einen Kleber gleich nach der Grenze genommen .. hätte er einen zeitlichen Effekt auch noch erziehlt.  Sicher XXXn oder twittern geht halt dann auch auch nicht .. aber die Hofpresse hätte das dann schon übernommen. Voll Ehrfurcht selbstverständlich.

Sicher eine wichtige Aktion .. bei Messerstechereien in Wien, Abschlachten von Frauen, Vergewaltigung von Mädchen .. 3 Mädchen vs. 26 Typen und eine 1 U-Haft wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt.  Die nächste Stufe des Sozialismus vom leistbaren Wohnen zum leistbaren Überleben?  Energiearmut, Altersarmut, Pflegenotstand, Gesundheitsnotstand .. eine Verrohung der Gesellschaft, Niedergang der Bildung, Entwertung des Geldes,  Familie als Feindbild, Verlust der Neutralität .. kommende Wirtschaftskrisen, kommende Konflikte und was sonst alles an der Tagesordnung steht.  Die Enteignungsfantasien der EU über ein Immogesetz, die Totalüberwachung des öffentlichen Raumes und der privaten Sphäre.  All das sind keine Themen ... angesichts dieser Probleme .. halt alles was aus Schwulland zu uns kommt .. nur halt auf Austo-Schwulismus, und hier nur eine Antwort zu haben ......   

13:35 | Der Beobachter
Man kann ja sagen, was man will, aber recht hat er, der Terror Spatz.
Und man sollte sich auch mal überlegen, wer denn die Schweiz überhaupt ist und wo sie liegt. Und dann stelle ich fest, dass meine Schierer nicht mehr dort hin fahren, wo die Menschen unmenschlich sind. Dort hin, wo Verbrecher und ihre Organisationen höchste diplomatische Immunität genießen, selbst Davos und auch ein Lebensmittelkonzern, der sich sehr gerne weltweit mit fremden Wasser beschäftigt. Nein, dorthin muss ich keine Urlaubsreise mehr machen. Liebe Schweizer, über Deutschland lästern, schön und gut, aber was ist nur aus euch EIDgenossen geworden??!

15:20 | Die Eule
Werter TB, jeder Missionar muss auch Fußarbeit leisten, um bei seinen Zuhörern glaubhaft zu wirken. Natürlich könnte er seine Füße auch in Zypern in einen gut gekühlten Pool hängen lassen und von dort seine Mission verkünden. Doch gerade seine Fußarbeit offenbarte wieder mal allzu deutlich, wie in den Staaten die Nerven blank liegen. Allerorten regt sich mittlerweile Widerstand gegen die von oben verordnete Agenda der Migration, deren Auswirkungen nun alle zu spüren bekommen. Auch in Stuttgarter Stadtteilen, in denen einst die liebenswerte Wellcome Kultur beschworen wurde, regt sich nun kräftiger Widerstand, der von der Staatsmacht auch sofort weggebügelt wird. Der nervöse Staat weiß ganz genau: Gibt er hier nach, gleicht das einem Dammbruch der die gesamte Elite-Agenda in den Orkus spült.

15:21 | Leserkommentar
Ich sehe Sellners Aktivismus nicht so negativ. Er führt die Regierungen grad vor wie kein anderer. Sei es Deutschland, die sofort laut "Einreiseverbot! Einreiseverbot" geschrien haben und dann aber anscheinend doch keinen richtigen Grund dafür gefunden haben. Als auch die Schweizer, die einem Bürger, dem man nichts vorwerfen kann(!!!), einfach einkassiert und abschiebt. Beides zeigt, daß man sehr wohl die Grenzen sichern kann und - wenn schon mal da - auch abschieben kann!
Bezeichnet ist auch, daß Sellner ja vorher immer nachfragt ob was vorliegt, aber nie eine Antwort erhält!

Hier gibt es - ab Minute 20 - ein sehr sympatisches Interview mit Sellner, wo er ausführlich erzählt, wie es zu der Deutschlandeinreise gekommen ist und wie es genau ablief. Auch erzählt er, warum er es gemacht hat. Dem Verkauf von seinem Buch wird es auf jedem Fall gut tun ;-D
Aufzeichnung vom 30.01.24 Direktübertragung! Der Andi beim DC - Spezial-Gast: Martin Sellner

15:23 | Leserkommentar
Aktualisierung: Sellner ist mittlerweile wieder frei. Hier ein Video dazu: https://t.me/info_direkt/6439

Aktualisierung: „X“-Chef Elon Musk hat direkt auf „X“ bei Sellner nachgefragt, ob die Vorgangsweise gegen ihn legal sei. Mehr dazu: https://t.me/info_direkt/6440

16.03.2024

19:07 | US-Korrespondentin:  50-Year Jail term, $11B fine! FTX’s SBF is doomed

Der frühere CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, wurde im November wegen Betrugs und Verschwörung in sieben Fällen verurteilt. Wegen seiner Verurteilung wegen Betrugs und Verschwörungsvorwürfen im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch einer der größten Krypto-Börsen der Welt fordern die US-Staatsanwälte, dass FTX-Gründer Sam Bankman-Fried 40 bis 50 Jahre Gefängnis verbüßen muss. Sie fordern außerdem Geldstrafen und Beschlagnahmungen in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar sowie eine lange Haftstrafe. Der schwierige Preis unterstreicht den Niedergang von FTX als einst mächtige Krypto-Börse.

.. wo ist das Geld?  Das wäre die spannende Frage.  Bankman und das System ... haben aus einer "guten Sache" ein korruptes Bereicherungssystem gemacht.  TS 

15:56 | TGP Boeing-Whistleblower sagte verdächtig vor seinem Tod zu seinem Freund: „Wenn mir etwas passiert, ist es kein Selbstmord“

Ein ehemaliger Boeing-Manager und Whistleblower, John Barnett, hatte einem engen Freund Tage vor seinem frühen Tod gesagt, dass es kein Selbstmord wäre, wenn ihm etwas zustoßen würde. Der Gateway Pundit berichtete zuvor, dass tot aufgefunden wurde, weil er offenbar eine selbst zugefügte Wunde in seinem Auto erlitten hatte. Barnett kurz nach seiner Aussage gegen das Luft- und Raumfahrtunternehmen auf einem Hotelparkplatz Barnett hatte Boeing vorgeworfen, Sicherheitsbedenken zu vernachlässigen und sich für seine Offenlegungen zu rächen.

Der 62-Jährige, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2017 32 Jahre lang im Unternehmen tätig war, starb am 9. März während einer Pause während der Zeugenaussagen im Rahmen einer Whistleblower-Vergeltungsklage. „Barnetts Tod ereignete sich während einer Zeugenaussage in einem Whistleblower-Vergeltungsverfahren, in dem er behauptete, unter Druck stehende Arbeiter hätten am Fließband absichtlich minderwertige Teile in Flugzeuge eingebaut.“ die Daily Mail berichtete .

Kommentar des Einsenders
Wer die Wahrheit spricht, braucht bekanntlich ein schnelles Pferd! Ein erneuter Fall, der in den USA seit Tagen für Aufsehen erregt… Boing mit schwerer Schlagseite seit Jahren bei gewissen Typen, kommt nicht aus den Schlagzeilen, und wer öffentlich spricht, ist weg vom Fenster! Kennt man aus anderen Fällen…

10:26 | dd: Candace Owens vs. Rabbi Shmuley

Die konservative Kommentatorin Candace Owens hat sich offen mit einem berühmten amerikanischen Rabbi Shumley angelegt, nachdem sie ihn als "Abschaum" bezeichnet hatte, weil er die Erotikprodukte seiner Tochter beworben hatte. Owens, die behauptet, in den letzten zwei Jahren von Rabbi Shmuley Boteach und seiner Tochter Chana Boteach gemobbt worden zu sein, reagierte am Montag auf einen Beitrag, in dem ein Nutzer Rabbi Shmuley dafür kritisierte, dass er für alles von Gleitmittel bis hin zu Vibratoren wirbt, die von seiner Tochter verkauft werden. "Der unheilige Rabbi Shmuley wirbt jetzt im Namen seiner Tochter für eine Website, die Vibratoren und Butt Plugs verkauft", twitterte Owens. "Er denkt, dass er mich damit irgendwie beleidigt. Abschaum." Der Rabbi schoss zurück, indem er Owens des Antisemitismus beschuldigte und behauptete, dass ihre Ablehnung der Sexspielzeuge mehr mit Israel als mit irgendetwas anderem zu tun habe. "ANTI-SEMITE @RealCandaceO hat die koscheren Sexprodukte meiner Töchter angegriffen und sie 'Dreck' genannt", sagte Shmuley auf X. "Hat sie das gesagt, weil es zufällig in Israel hergestellt wurde?" 

Ein Rabbi, der die Dildos, Gleitmittel und Vibratoren seiner Tochter bewirbt, ist auch mal was Neues. Im Moment liegt Rabbi Shmuley, in der ziemlich schmutzigen Auseinandersetzung mit der bekannte konservativen Kommentatorin Candace Owens, nach Punkten hinten. Ring frei für die nächst Runde.  RI

16.03.2024

10:06 | dd: Unheilig": Candace Owens zankt sich mit berühmtem Rabbi Shumley über die Vergnügungsartikel-Linie ihrer Tochter

15.03.2024

19:56 | SPON:  Strack-Zimmermann will Staatsanwaltschaft wegen Veröffentlichung geheimer Details einschalten

 Aus einer geheimen Sitzung des Verteidigungsausschusses sind offenbar Details an die Öffentlichkeit gedrungen. Die Ausschussvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann setzt auf spürbare Konsequenzen. Geheime Details zur möglichen Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern aus einer Sondersitzung des Verteidigungsausschusses sind öffentlich geworden. Vermutlich hat sie ein Anwesender an die Medien durchgestochen. Die Ausschussvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) will deshalb die Staatsanwaltschaft einschalten.

Hätte die Taurus einen Sitzplatz .. Strack-Zimmermann wäre die wiedergeborene Hanna Reitsch .. und sie würde mit Ritter von Edlensky in Berlin landen. TS 

19:20 | Leser Beitrag - Saluschnyi

Offiziell ist Saluschnyi momentan noch krank geschrieben.
Man munkelt, dass er den angebotenen Posten als Botschafter in UK noch nicht angetreten hat, weil es Spekulationen/Ängste um seine physische Beseitigung gibt.
Angeblich zieht Zelenskys engere Kreis eine Ermordung in UK in Betracht, um zum einen seinen populären Widersacher los zu werden und dies dann den Russen in die Schuhe zu schieben.
Aktuell soll es ein Gespräch von Saluschnyi mit Yermak gegeben haben, in welchem ihm eine 1 wöchige Frist gesetzt wurde um endlich öffentlich dem Posten als Botschafter in UK zuzustimmen.
Zumindest wäre er dann erst einmal aus dem direkten öffentlichem Fokus in der Ukraine verbannt.

Wie gesagt Gerüchte und Spekulation.

Wenn Saluschnyi nicht bald aus der Ukraine raus ist .. wird er einen N-Schock erleiden .. TS 

12:05 | Exxpress:  Jetzt verschenkt Millionen-Erbin Marlene Engelhorn ein Vermögen

Millionen-Erbin Marlene Engelhorn aus Wien setzt sich seit Jahren für eine gerechtere Verteilung von Vermögen in Österreich ein. Jetzt macht sie ernst: Der von ihr initiierte “Gute Rat für Rückverteilung”, bestehend aus 50 repräsentativ ausgewählten Bürgern, verschenkt ab dem Wochenende 25 Millionen Euro.

Die Tante spricht seit gefühlten 300 Jahren davon ... wenn sie so noch weiter gemacht hätte .. hätte die Inflation sowieso die Millionen aufgefressen.  So jetzt hatte sie die 5 Minuten Aufmerksamkeit ... TS 

14.03.2024

15:12 | Welt: Luisa Neubauer beklagt Unterdrückung der Klimabewegung

Luisa Neubauer sieht Deutschland in einer „neuen Phase“ von Anfeindungen gegen Klimaaktivisten. Das stelle eine Gefahr für die Freiheit der Zivilgesellschaft dar. Auch sie spüre das in ihrem Alltag. Die Aktivistin Luisa Neubauer sieht in den Anfeindungen gegen die Klimabewegung eine Gefahr für die Freiheit der Zivilgesellschaft. „Das, was gerade passiert in Deutschland, ist ein strukturelles Zusammenschrumpfen, Degradieren, Unterdrücken und Kriminalisieren der Zivilgesellschaft“, sagte die Sprecherin der Klimabewegung „Fridays for Future“ bei der Vorstellung des „Atlas der Zivilgesellschaft“ des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ am Mittwochabend in Berlin.

tom-cat
Was ist nur aus der Kirche geworden, die einst dem Kaiser die Kanonen segnete? Immer auf der Höhe des Zeitgeistes:
Hier Reichsbischof Ludwig Müller mit seinen Gesinnungsfreunden. Erinnert sich noch jemand an die Friedensbewegung der frühen 80er Jahre? Erhard Eppler, zeitweilig SPD-Entwicklungshilfeminister (Lieblingsprojekt: das Tansania des Genossen Julius Nyerere) und langjähriger Kirchentagspräsident: immer vorneweg.

13.03.2024

18:27 | Leseratte - verschrumpelte Macrönchen ... 

Auf der Seite von Pepe Escobar gefundene: Macron sah sich kürzlich genötigt, offiziell zu verkünden, seine Frau sei früher kein Mann gewesen. Warum? Weil genau DAS gerade als gaaanz böse VT in Frankreich die Runde macht! Candace Owens beschäftigt sich in diesem Video mit dieser Frage. Sie zititert aus einem Dossier, das zwei Frauen in dreijähriger Recherche zusammengestellt haben. In Kürze:

Brigitte Macron soll in Wahrheit ihr angeblicher 8 Jahre älterer Bruder Jean Michel sein, der verheiratet war und 5 (!) Kinder gezeugt hat, bevor er sich im Alter von 40 Jahren zur Frau wandelte. Damit wäre Brigitte in Wahrheit noch 8 Jahre älter als zugegeben! Owens fragt mehrfach, warum sie auf diese Gerüchte hin nicht einfach Fotos aus ihrem früheren Leben vorlegt? Z.B. Kinderfotos, Schulfotos, Hochzeitsfotos, Bilder von ihren Schwangerschaften, mit ihren Kindern (angeblich war Brigitte sie ja verheiratet und hat 3 Kinder). Genau DAS ist der Knackpunkt, es existieren keine Fotos! Von Brüderchen Jean-Michel existieren dagegen keine mehr NACH seinem 40. Geburtstag. Auch der frühere Ehemann von Brigitte, dessen Namen bekannt ist, kann nirgends gefunden werden, auch von ihm (oder beiden zusammen) gibt es kein Foto! Ein solches, das mal irgendwo aufgetaucht ist, zeigt in Wahrheit einen Kollegen ihrer Schule.

Das Interessanteste ist, was Cancade Owens am Schluss sagt: Solche Leute werden ausgewählt! Sie werden für solche Posten ausgewählt, genau deshalb: Weil sie erpressbar sind! Wem jetzt zufällig noch ein anderes Ehepaar einfällt ...

 

15:19 | sky: NHS England bestätigt, dass Kindern keine Pubertätsblocker mehr verschrieben werden sollen

NHS England hat bestätigt, dass Kindern in Kliniken zur Geschlechtsidentität keine Pubertätsblocker mehr verschrieben werden. Pubertätsblocker, die die körperlichen Veränderungen der Pubertät wie Brustentwicklung oder Gesichtsbehaarung stoppen, werden nur noch Kindern im Rahmen klinischer Forschungsstudien zur Verfügung stehen. Die Regierung sagte, sie begrüße die „richtungsweisende Entscheidung“ und fügte hinzu, sie würde dazu beitragen, sicherzustellen, dass die Betreuung auf Beweisen basiert und „im besten Interesse des Kindes“ sei.

Es folgt eine öffentliche Konsultation zu diesem Thema und eine vorläufige Richtlinie und kommt, nachdem NHS England im Jahr 2020 eine unabhängige Überprüfung der Geschlechtsidentitätsdienste für Kinder unter 18 Jahren in Auftrag gegeben hat. Die Überprüfung folgte einem starken Anstieg der Überweisungen an den Gender Identity Development Service (GIDS) – einen spezialisierten Dienst für junge Menschen, die Schwierigkeiten bei der Entwicklung ihrer Geschlechtsidentität haben – betrieben vom Tavistock and Portman NHS Foundation Trust, der am schließt Ende März nach wiederholter Prüfung.

Kommentar des Einsenders
Auf skyNews  wird heute wie folgt berichtet: „Children to no longer be prescribed puberty blockers, NHS England confirms“. Das finde ich eine wirklich gute Entscheidung – auch wenn diese hätte wohl viel früher getroffen werden können, oder ?! Zitat: „The decision comes after an independent review of services for children under 18 and a sharp rise in referrals to the Gender Identity Development Service run by the Tavistock and Portman NHS Foundation Trust, which is closing at the end of March.”

12.03.2024

15:33 | Die US-Korrespondentin:  Trump sagt, eine seiner ersten Aktionen wäre die Freilassung der am 6. Januar inhaftierten Randalierer !

Der frühere Präsident Trump sagte am Montag, dass eine seiner ersten Maßnahmen im Falle seiner Wiederwahl im November, die Freilassung von Randalierern sei, die wegen ihrer Taten während des Angriffs auf das Kapitol am 6. Januar 2021 inhaftiert waren. „Meine ersten Amtshandlungen als Ihr nächster Präsident werden darin bestehen, die Grenze zu schließen, zu bohren, zu bohren, zu bohren und die Geiseln vom 6. Januar zu befreien, die zu Unrecht inhaftiert sind!“ Trump schrieb auf Truth Social. Trump hat wiederholt sein Mitgefühl für die Randalierer zum Ausdruck gebracht, die im Zusammenhang mit dem 6. Januar angeklagt wurden, als seine Anhänger gewaltsam mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenstießen und den Komplex stürmten, um die Bestätigung des Sieges von Präsident Biden im Jahr 2020 zu verhindern.

Der frühere Präsident sagte, er würde erwägen, einige der im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Kapitol Angeklagten zu begnadigen, und er sprach letztes Jahr bei einer Spendenaktion für die Angeklagten vom 6. Januar. Trump selbst wird in Washington, D.C. wegen seiner Versuche, an der Macht zu bleiben, nachdem er die Wahl 2020 verloren hatte, auf Bundesebene angeklagt, und in Georgia wird er wegen seiner Versuche, die Wahlergebnisse des Staates 2020 zu kippen, angeklagt. Bis zum 6. Januar 2024 wurden im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Kapitol mehr als 1.200 Angeklagte angeklagt. Nach Angaben des Justizministeriums wurden mehr als 450 Personen wegen Körperverletzung, Widerstand oder Behinderung von Beamten oder Angestellten angeklagt .

18:30 | Leser Kommentar   
Hier kommt das nächste Narrativ, was uns wohlfeil erzählt wurde und nun – unter der Last der Fakten – in sich zusammen bricht: Der mutmaßliche o angebliche Umsturzversuch von DJT am 06.01.2021.

Dieser TGP-Artikel „New Information on Liz Cheney’s Deceit and Perverse Actions Surrounding Events on Jan. 6 Raises Serious Calls for Her Arrest and Prosecution” fast die belastbaren Informationen zusammen, die es gibt und die dem bisherigen Narrativ erheblich widersprechen. Der zugehörige Untersuchungsausschuss war anscheinend sehr ´wählerisch´ bei der Auswahl, Bewertung und Zusammenfassung von Zeugen und Beweisen (inkl. Kameramitschnitte).

Zitat: „It is now widely reported that it was Pelosi, Democrats, Mayor Bowser, and the Capitol Police who refused President Trump’s request to secure the US Capitol with 10,000 National Guard troops.” Das zeigt, dass DJT Truppen von der National Guard angefordert aber nicht bekommen hat zur Sicherung des Capitol an eben diesem Tag.

Der Artikel schließt mit der Frage „Is it time for Liz Cheney to be charged for her crimes against the country?”, ob die U.-Ausschuss-Vorsitzende jetzt nicht selber strafrechtlich belangt werden sollte ?

11.03.2024

14:35 | YT: Karl Lauterbach – zahlreiche kündigungsrelevante Betrügereien bei der Bewerbung zur Professorstelle?

Der Gesundheitsminister – ein Karlatan? Die immer größer werdenden Widersprüche zwischen akademisch-wissenschaftlichem Anspruch und Wirklichkeit wirft bei Prof. Dr. med Dr. sc. (Harvard) Lauterbach die Frage auf: Wie ist sein Aufstieg möglich gewesen? 'Der Vortrag erschließt den Lebensweg von Karl Lauterbach, der mehr Schein als Sein ist, mittels Originalquellen – und ermöglicht dadurch einen anderen Blick auf den heutigen Politiker.'

Kommentar des Einsenders
Gerüchte um den Lebenslauf vom Karli Katastrophsky gab es ja bereits länger, aber dieses Video ist nicht schlecht! Sollte man sich jedenfalls ansehen, wenn es um einen aktuellen Gesundheits-Minister geht.

14:08 | x: Annalena Baerbock: "Ramadan Mubarak" - Olaf Scholz: الفلسطينيين والإسرائيليين تتمنى السلام. إن وقف إطلاق نار

Jetzt warten wir mal auf die Ostergrüße dieser Gestalten. Scholz Olaf bewirft seine Landsleute ab 2:30 zusätzlich mit Dreck, da er, die von den regierungsnahen Giftmischermedien frei erfundenen Deportationspläne, wider besseres Wissens, erneut verbreitet.  RI

10:26 | t-online: Uschi Glas sorgt für unangenehmen Moment beim "Kölner Treff"

Uschi Glas sprach über ihre Kindheit, die nicht immer einfach gewesen sei, da sie als Protestantin in einem niederbayrischen Dorf aufgewachsen sei. Noch dazu habe sie eine "getönte Haut" gehabt, sodass man sie mit dem N-Wort bezeichnet habe. Mit dem N-Wort umschreibt man die rassistische und abwertende Bezeichnung für Schwarze Menschen. Diese gilt heute als unangebracht. Uschi Glas benutzte jedoch nicht die heute gängige Umschreibung, sondern das ursprüngliche Wort. Auf ihre Aussage hin ging ein Raunen und ein verlegenes Lachen durch das Studio.

Ja, so ist das halt... Da arbeitet die Uschi Jahrelang an ihren Gutmenschen Image incl. massiver Werbung für den goldenen Schuss und dann passiert soetwas... Ein unbedachter Moment ein einziges Wort und schon.... Kübel weise Exkremente übers Haupt... Das nächste mal vielleicht eine KI vors Munderl  schalten bevor man was sagt... JE

15:53 | Leserzuschrift
Tja, werte Madame (Dumpfbacke darf ich ja nicht schreiben, denn das wäre zwar der passende Begriff, aber natürlich ein Beleidigung, so etwas darf man nur denken!), irgendwie muß man* in die Medien kommen, wenn man* der Meinung ist, dort schon zu lange nicht mehr präsent gewesen zu sein. Vor einigen Jahrzehnten gab es im "Stern" einen Bericht über Frauen, die
abgetrieben hatten bzw. die dies, wie sich im Nachhinein herausstellte, nur vorgegeben hatten, um in diesem Bericht genannt zu werden. Momentan macht man* auf Disco ähm, soll natürlich heißen "Diskrimidingens". Ein anderes, wirklich ergiebiges Thema wären dann die die damalige Kleidung betreffende Ausrutscher gewesen, die man jetzt im nachhinein erschüttert und zerknirscht hätte zugeben können... Warum gibt Frau Glas nicht einfach zu, damals absolut niemals weiße Tennissocken getragen zu haben? Für die Zuseher wäre eine entsprechende Beichte mindesten genau so interessant. Auf diese Art hätte sie ein Zeichen gegen Rassismus setzen können - und sich gleichzeitig als eine der Vorreiterinnen des antirassistischen Gedankens feiern lassen können! Gääääääähn!

* (in diesem Fall natürlich "Frau" - es sei denn, Frau Glas fühlt sich als etws anderes)

10.03.2024

19:25 | ntv:  Strack-Zimmermann "schämt sich als Katholikin"

Mit seiner Aufforderung zu Friedensverhandlungen im Ukraine-Krieg sorgt Papst Franziskus für einen Eklat. Aus Deutschland, Polen und der Ukraine kommen scharfe Kritik und erboste Reaktionen. Dem Pontifex wird vorgeworfen, sich mit seinen Aussagen auf die Seite des Aggressors Putin zu stellen.

Polens Außenminister Radoslaw Sikorski hat den Aufruf von Papst Franziskus zu Verhandlungen nach mehr als zwei Jahren Ukraine-Krieg kritisiert. "Wie wäre es, wenn man zum Ausgleich Putin ermutigt, den Mut zu haben, seine Armee aus der Ukraine abzuziehen? Dann würde sofort Frieden einkehren, ohne dass Verhandlungen nötig wären", schrieb Sikorski auf X. Polen ist einer der engagiertesten politischen und militärischen Unterstützer der von Russland angegriffenen Ukraine. Das EU- und NATO-Mitglied hat knapp eine Million Flüchtlinge aus dem östlichen Nachbarland aufgenommen.

Ich kann diese "XXXX" nicht auf Glauben bringen .. weil es nichts mit Glauben zu tun hat.  Die 33iger sind in der Überzahl und füllen sich ihre Konten jeden Tag.  Sich als Katholikin zu sehen und den Mord ans sovielen Menschen nicht zu sehen .. nun, dass können nur die 33iger.  TS 

 

14:43 | Die US-Korrespondentin: Prinz Edward gibt zu, dass er manchmal vergisst, dass er jetzt der Herzog von Edinburgh ist

In ergreifenden Kommentaren hatte Prinz Edward zugegeben, dass er manchmal vergisst, dass er nun den Titel trägt, der so viele Jahre lang seinem geliebten Vater gehörte. Anlässlich seines 60. Geburtstags sagte der neue Herzog von Edinburgh, dass er manchmal Veranstaltungen besucht, bei denen er Namenskarten mit seinem Titel sieht und sich denkt: „Ja, aber wo sitze ich?“ Der Herzog teilte Alan Titchmarsh seine Gedanken in einem speziellen Chat auf ITV1 am 10. März 2024 mit, dem Tag, an dem Edward 60 Jahre alt wurde.

Prinz Edward sprach von der Verleihung des Titels, der ihm im März 2023 anlässlich seines 50. Geburtstags von König Charles auf Lebenszeit verliehen wurde. Seine Königliche Hoheit sagte: „Es war ein großes Privileg, aber auch eine große  Erwartungshaltung.“ Ich meine, mit diesem Titel und allem, was mein Vater getan hat, ist eine Menge Vermächtnis verbunden. Vor allem, wenn man es nicht erbt, ist es eine Entscheidung …“ Und der derzeitige Herzog wollte seine Wertschätzung für alles zum Ausdruck bringen, was sein Vater getan hatte, indem er sagte: „Er war einfach ein außergewöhnlicher Mann … er hatte einen außergewöhnlichen Verstand.“ Es gab auch herzliche Worte für die Herzogin von Edinburgh. Ihr Mann sagte: „Sie ist ein absolut brillanter Felsen und ich bin unglaublich glücklich, dass ich Sophie gefunden habe und dass sie mich gefunden hat.“

08.03.2024

15:07 | anti-sp: Saluzhny wird neuer Botschafter der Ukraine in Großbritannien

Der ukrainische Präsident Wladimir Selensky hat der Kandidatur des ehemaligen Chefs der ukrainischen Streitkräfte, Walerij Saluzhnyy, für das Amt des ukrainischen Botschafters in Großbritannien zugestimmt. Das hat das ukrainische Außenministerium mitgeteilt. „Am Donnerstag, den 7. März 2024, hat der Präsident der Ukraine die Kandidatur von Walerij Saluzhny für den Posten des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der Ukraine im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland angenommen. Das ukrainische Außenministerium hat der britischen Seite eine entsprechende Anfrage für ein Agreement übermittelt“, teilte das diplomatische Ministerium in einer Erklärung mit.

Die Leseratte
Also doch! Saluzhny soll neuer Botschafter in GB werden! Gerüchte geisterten ja schon zu seiner Absetzung herum, aber dann wurde es erstmal ziemlich still um ihn. Nicht unlogisch: Selenskij fühlt sich gleich viel besser, wenn sein Widersacher das Land verlässt (obowhl er jederzeit wieder aktiviert werden kann). Er selbst ist erstmal weg aus dem kaputten Land, in GB ist es (bisher noch) viel sicherer, da fallen keine Raketen vom Himmel, es lebt sich angenehmer, viele Landsleute sind auch schon da ... Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann. Gleichzeitig haben ihn die britischen Geheimdienste schön unter Kontrolle, so oder so (hüstel), je nachdem wie kooperativ er sich zeigt.

Ich hab so ein Gefühl, dass er dann zwar erstmal weg ist, aber nicht ganz "weg vom Fenster". Sozusagen vorerst aus dem Spiel genommen und an der Seitenlinie ruhiggestellt. Es kann aber jederzeit jemand ein Schild hochhalten mit seinem Namen - und er ist wieder im Spiel. Schaun mer mal.

12:06 | Welt:  RAF-Terroristin Klette hortete mehr als ein Kilo Gold in Geheimversteck

In der Wohnung von Daniela Klette haben die Ermittler zahlreiche Waffen gefunden – darunter eine Pistole, die die RAF bei einem Überfall in den 80er-Jahren erbeutet hatte. In einem Möbelstück war Gold versteckt, in Tupperdosen lagerte scharfe Munition. Die Polizei hat in der Wohnung der RAF-Terroristin Daniela Klette in Berlin beachtliche Summen Geld und Edelmetall gefunden. Nach „Spiegel“-Informationen entdeckten die Fahnder in einem Holzschrank mit doppeltem Boden 40.000 Euro Bargeld sowie eine Pistole mit zwei gefüllten Magazinen. In einem anderen Möbel hatte Klette 1,2 Kilogramm Gold versteckt.

Woher hat diese gute Frau .. die notwendigen Mittel?  40.000 Euro, 1,2 kg. Gold .. und Waffen .. das gibt es nicht bei Aldi!  TS 

 

10:54 | nasdaq:  Die frühere britische Premierministerin Theresa May wird bei der nächsten Wahl zurücktreten

Die frühere britische Premierministerin Theresa May werde nicht für eine Wiederwahl ins Parlament kandidieren, sagte sie am Freitag und sei damit das jüngste Mitglied der regierenden Konservativen Partei, das ihren Abschied von der Frontpolitik im Laufe dieses Jahres signalisiert . May wurde 2016 Premierministerin, nachdem der damalige Staatschef David Cameron nach dem Schockvotum Großbritanniens für den Austritt aus der Europäischen Union zurückgetreten war. Sie wurde von ihren konservativen Parteikollegen ausgewählt, um die beispiellose Entscheidung umzusetzen, für die ihr Vorgänger keinen Entwurf hinterlassen hatte. May erzählte ihrer Lokalzeitung Maidenhead Advertiser, dass sie sich seit ihrem Rücktritt als Premierministerin immer mehr mit globalen Themen beschäftigt habe, etwa mit der Bekämpfung moderner Sklaverei und Menschenhandel.

Ihr Rückzug findet zusammen mit 63 weiteren konservativen Abgeordneten, einschließlich ehemaliger Minister wie Matt Hancock, Dominic Raab und Sajid Javid statt. JE

07.03.2024

15:54 | Die US-Korrespondentin: Biden hofft, dass die Rede zur Lage der Nation zeigen wird, dass er der Aufgabe gewachsen ist

Präsident Joe Biden wird seine Rede zur Lage der Nation am Donnerstag nutzen, um einer entmutigten Wählerschaft, die sich fragt, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist, seine Vision einer zweiten Amtszeit vorzustellen und zu warnen, dass der GOP-Spitzenkandidat Donald Trump eine gefährliche Alternative wäre . Präsident Bidens dritte derartige Ansprache vom Podium des Repräsentantenhauses wird so etwas wie ein Interview am Arbeitsplatz sein, da der älteste Präsident des Landes versucht, die Bedenken der Wähler über sein Alter und seine berufliche Leistung zu zerstreuen und gleichzeitig den Kontrast zu seinem alles andere als sicheren Rivalen im Jahr 2024 zu verschärfen .

Der Präsident hofft, seine Erfolge in den Bereichen Infrastruktur und Produktion zu präsentieren und sich unter anderem für Maßnahmen in den Bereichen Hilfe für die Ukraine, strengere Migrationsregeln, die Wiederherstellung des Zugangs zur Abtreibung und die Senkung der Arzneimittelpreise einzusetzen. Doch während er dies tut, wird der 81-jährige Präsident nicht nur im Hinblick auf seine Botschaft genau beobachtet, sondern auch darauf, ob er sie mit Nachdruck und Souveränität übermitteln kann.

Ein TV Duell zwischen Opi und Trump... Zwecks der Unterhaltung und den Einschaltquoten warads... Da könnte SuperBowl gnadenlos einpacken... JE

14:11 | krone: Paukenschlag: Benko nun auch persönlich bankrott

Am heutigen Donnerstag, 7. März 2024, erlebte René Benko seine wohl bisher bittersten Stunden: Der Gründer der verschachtelten Signa-Gruppe, von „Forbes“ über Jahre als mehrfacher Milliardär gelistet, musste als Unternehmer beim Landesgericht Innsbruck Insolvenz anmelden, wie die „Krone“ aus Gerichtskreisen erfuhr. Damit ist der 46-jährige Unternehmer auch als Privatperson zahlungsunfähig.

Den Stein ins Rollen gebracht hatte die Finanzprokuratur, die als Anwalt der Republik bereits Anfang des Jahres einen Insolvenzantrag gegen Benko stellte. Es geht um Schulden gegenüber der Finanz - in Höhe von rund zwei Millionen Euro.

Sicher, offiziell ist er pleite und es gibt bei ihm nichts mehr zu holen.... Jemand, der mit einer Verschachtlung diverser Geschäfte so vertraut ist wie er.... Mit seinen an die tausend Subfirmen und Beteiligungen und da ist ihm natürlich nie eingefallen für sein Privatvermögen.... nein so etwas macht der Rene nicht, nie und nimmer, da ist alles offiziell und transparent.... JE

12:47 | New York Post: Männliche Soldaten in Spanien ändern ihr Geschlecht für zusätzliche Vorteile und höhere Bezahlung: "Im Inneren bin ich lesbisch".

Spanische Soldaten ändern ihr Geschlecht von männlich zu weiblich, um bestimmte Vergünstigungen zu erhalten, die nur Frauen zustehen, darunter höhere Bezüge und bessere Schlafplätze. Dies ist das Ergebnis eines Gesetzes zur Förderung von Transgender-Personen. Einundvierzig Männer in der nordafrikanischen autonomen Stadt Ceuta haben die drastische Entscheidung getroffen, ihr Geschlecht in den offiziellen Dokumenten von männlich auf weiblich zu ändern, seit das so genannte "Ley-de-Trans" oder "Trans-Gesetz" im März 2023 in Kraft getreten ist. Von den Männern in Ceuta, die ihre Identität geändert haben, haben nur vier auch ihren Namen legal geändert. Die meisten der nun weiblichen Soldaten haben alle anderen Aspekte ihres Lebens beibehalten, einschließlich männlicher Genitalien, Sexualität und sogar Gesichtsbehaarung. "Äußerlich fühle ich mich wie ein heterosexueller Mann, aber innerlich bin ich lesbisch", sagte der Gefreite Roberto Perdigones der spanischen Zeitung El Español. "Und es ist das Letztere, was zählt. Deshalb habe ich mich rechtlich zu einer Frau umoperieren lassen." (...) Perdigones sagt, er sei aufgrund "positiver Diskriminierung" ermutigt worden, sein Geschlecht zu ändern, und habe seitdem eine Gehaltserhöhung von 15 Prozent erhalten. "Weil ich mein Geschlecht geändert habe, wurde mir gesagt, dass meine Rente gestiegen ist, weil Frauen mehr bekommen, um die Ungleichheit auszugleichen. Außerdem bekomme ich 15 Prozent mehr Gehalt, weil ich Mutter bin", fügte er hinzu.Der Soldat will sein zusätzliches Privileg als Frau nutzen, um das gemeinsame Sorgerecht für seinen 16-jährigen Sohn einzuklagen, wobei er davon ausgeht, dass die Gerichte ihm bessere Chancen einräumen werden.

Eine wohltuende Nachricht zum morgigen Weltfeministinnentag: Der Anteil weiblich gelesener Soldaten in Ceuta konnte massiv gesteigert werden. Ähnlich dem staatlichen E-Auto-Bonus haben sich nun auch viele Männer für den staatlichen Vagina-Bonus entschieden. Wieso auch nicht? Das ist nicht nur gut für das eigene Portemonnaie, sondern hilft auch gegen Gerichte und herzlose Ex-Frauen, die Vätern ihre Kinder entziehen oder vorenthalten.  RI

11:11 | n-tv: Politische Direktorin - Baerbock besetzt zentrale Position im AA neu

Außenministerin Annalena Baerbock besetzt zum Sommer eine zentrale Position im Auswärtigen Amt neu. Die bisherige Politische Direktorin Tjorven Bellmann, eine Vertraute der Ministerin, soll dann als neue deutsche Botschafterin nach Kanada wechseln. Das Kabinett beschloss am Mittwoch eine entsprechende Vorlage, über die zuerst das Nachrichtenmagazin "Politico" berichtet hatte. Über die Nachfolge Bellmanns sei noch nicht entschieden. Der Wechsel finde aus familiären Gründen statt, hieß es aus Diplomatenkreisen in Berlin.

Ist es im AA ausreichend, dass man seine Vagina (echt oder künstlich) vorweist, um einen wichtigen Posten zu erhalten oder benötigt man auch noch irgendeine Qualifikation?  RI

06.03.2024

18:55 | Focus:  Prinz William muss wichtige Aufgabe von König Charles übernehmen

Als ewiger Thronfolger ging Charles in die Geschichte ein, jetzt ist der Brite endlich König, hat aber mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nun muss sein Sohn Prinz William einen Teil seiner Aufgaben übernehmen.  
Das britische Königshaus steht vor einem „personellen Engpass“, da Prinzessin Kate (42) wegen einer Bauchoperation bis Ostern keine öffentlichen Aufgaben übernehmen kann. Hinzu kommt, dass König Charles III. (75) an Krebs erkrankt ist und aus diesem Grund viele Termine nicht wahrnehmen kann.

Oje .. wer macht jetzt die ganze Gartenarbeit?  TS 

 

15:41 | WSJ:  Die First Lady der Ukraine lehnt Einladung zur Lage der Nation ab

Das Weiße Haus hatte vorgesehen, dass Olena Selenska in der Nähe von First Lady Jill Biden und der russischen Oppositionellen Julia Nawalnaja sitzen sollte, die in der Ukraine mit einiger Skepsis betrachtet wird. Olena Zelenska, die First Lady der Ukraine, lehnte eine Einladung des Weißen Hauses zur Teilnahme an der Rede zur Lage der Nation am Donnerstag ab. Sie verzichtete auf eine der würdevollsten Veranstaltungen Washingtons und unterstrich die komplizierte Politik, mit der ihr vom Krieg zerrüttetes Land konfrontiert ist.

Zickenterror bei der alten Oberzicke ... übrigens das Kleid der Tante Olena ist sowas von ... grrrrrr für den alten weißen Mann.  TS 

15:25 | JF: Frankreich schreibt Abtreibung in die Verfassung: Wie hat Le Pen gestimmt?

Als einziges Land der Welt hat Frankreich das Recht auf Abtreibung in die Verfassung aufgenommen. 780 der insgesamt 925 im Schloß Versailles versammelten Abgeordneten beider Parlamentskammern stimmten laut der französischen Tageszeitung Le Figaro am Montag für die von Justizminister Éric Dupond-Moretti (parteilos) und Familienministerin Aurore Bergé (Renaissance) gemeinsam eingebrachte Gesetzesänderung und erreichten somit die für eine Verfassungsänderung erforderliche Drei-Fünftel-Mehrheit. „Französischer Stolz, universelle Botschaft“, kommentierte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (Rennaissance) die Gesetzesänderung unmittelbar nach dem Votum via X. (...) Auch die Fraktionschefin des Rassemblement National in der französischen Nationalversammlung, Marine Le Pen, stimmte für das Gesetzesvorhaben. „Diese Konstitutionalisierung ist vielleicht der einzige ‘Sieg’, den Emmanuel Macron nach zehn Jahren vorweisen kann“, betonte die 55jährige am Montag auf X.

Viele kennen den neuen Premierminister Frankreichs, Gabriel Attal, der erst seit wenigen Wochen sein neues Amt innehat, noch nicht. Der Forward weiß über Attal, der es als seine dringlichste Aufgabe im neuen Amt ansah, die vorgeburtliche Kindstötung in der Verfassung zu verankern, folgendes: "Frankreichs neuer Premierminister erregt Aufmerksamkeit, weil er gleich zwei Premieren mitbringt: Gabriel Attal ist mit 34 Jahren der jüngste Premierminister des Landes und der erste, der offen schwul ist. Er sagt, dass eine andere Facette seiner Identität ihn ebenfalls prägt: Das Jüdischsein seines verstorbenen Vaters." In seiner Rede in Versailles versprach Attal laut Le Monde: "Ich sage den Frauen, innerhalb und außerhalb unserer Grenzen: Die Ära einer Welt der Hoffnung beginnt", gleichzeitig warnte Attal davor, dass das Recht auf Abtreibung weltweit in Ländern wie Ungarn, Polen und den Vereinigten Staaten bedroht sei." Für die ungeborenen Kinder hat allerdings keine Ära der Hoffnung, sondern eine Ära des Todes in Frankreich begonnen, da man sie sie selbst dann noch töten darf, wenn bereits die Geburtswehen eingesetzt haben. 
Marine Le Pen, die die Verankerung der straffreien Tötung von ungeborenem Leben als "Sieg" bezeichnete, ist genauso moralisch verrottet, wie die anderen 779 Abgeordneten, die mit ihr stimmten. Wer Le Pen und ihren RN bisher für einen natürlichen Verbündeten der Konservativen in Deutschland oder Österreich hielt, sollte das Abstimmungsverhalten Le Pens zum Anlass nehmen, die eigene Einschätzung zu dieser Partei zu überprüfen.  RI

19:20 | Leser Kommentar
Wie will der "Mini.Napoleon" einen Krieg gewinnen, wenn er keine Soldaten hat und wenn es keine mehr Kinder gibt? Meinen sie die Eingewanderten werden kämpfen? Dann hätten sie ja nicht Ihre Heimat verlassen brauchen. Wirtschaftlich bekommt man die Aufrüstung in kürzester Zeit hin vgl. 1933-1939. Aber für die Soldaten braucht 20 Jahre Vorplanung - und da hilft es nicht, potentielle Soldaten schon vor der Geburt zu töten.

05.03.2024

18:10 | Leser Beitrag - zu Macron in Tschechien

"Wir nähern uns einem Moment im Leben Europas, in dem es wichtig ist, keine Feigheit zu zeigen. Es ist immer schwierig, über die Dramen zu sprechen, die auf uns zukommen. Und ich denke, unsere beiden Länder verstehen, was in Europa geschieht. Der Krieg ist in unser Land gekommen, und Kräfte, die unaufhaltsam geworden sind, bauen die Bedrohung weiter aus, um uns anzugreifen. Wir müssen uns den Herausforderungen der Geschichte stellen und den nötigen Mut zeigen."

So sagte Macron bei seinem Besuch in Tschechien.

Leser Kommmentar des Einsenders
Mein Kommentar wäre: Ja perfect Herr Macron, finde ich und vermutlich viele andere auch! Dann mal schnell vorneweg und ab in die Ukraine und nehmen Sie doch bitte Herrn Scholz, Herrn Trudeau, Herrn Sunak, Frau Meloni und und Herrn Biden mit! Die sind bestimmt auch nicht feige.

 

12:10 | ntv:  Merz wird immer stärker: Hat Wüst die Kanzlerkandidatur aufgegeben?

Friedrich Merz ist in der Offensive. Hendrik Wüst wirkt hingegen regelrecht abgetaucht. Spielt er schlafendes Krokodil und wartet noch auf seinen Moment? Oder hat er die Kanzlerkandidatur wirklich abgeschrieben, wie man in der CDU jetzt hört?
Friedrich Merz ist im Aufwind, er heizt dem Kanzler und seiner Ampel im Bundestag gehörig ein, gibt der CDU ein neues Grundsatzprogramm und strotzt medial vor Selbstbewusstsein. Seine Umfragewerte steigen, von Macron bis Netanjahu wird er international bereits wie ein gefühlter 2025-Kanzler empfangen. Hendrik Wüst ist hingegen seit Wochen merkwürdig leise in provinzielle Deckung gegangen. Hat das eine mit anderen zu tun?

Wenn Merz für Deutschland die Rettung aus der gegenwärtigen Krankheit wäre ... dann wäre das wie ein Kopfschuss bei Kopfschmerzen.  Merz ist sowas von Grün hinter, vor und in den Ohren, dass es nur mehr Vegan ist.  Doch wie ist es um Deutschland bestellt .. wenn ein Laschet von einem Merz geschlagen wird?  Wenn Spahn´s und Amthor´s Politiker sein können ... dass ist wirklich Trans.  Ohne Zweifel!  TS 

04.03.2024

19:15 | Telegraph:  Jetzt bringt Biden in seinem jüngsten Fauxpas Gaza und die Ukraine durcheinander – gleich zweimal

Der US-Präsident mischte bei einem Treffen im Weißen Haus mit dem italienischen Premierminister die Kriegsgebiete durcheinander. Joe Biden hat in seinem jüngsten Fauxpas vor der Kamera zweimal die Kriege in der Ukraine und im Gazastreifen verwechselt .

In einer Rede am Freitag vor einem Treffen mit Giorgia Meloni, der italienischen Premierministerin, verwies Herr Biden auf die Notwendigkeit, „zusätzliche Nahrungsmittel und Vorräte in die Ukraine zu bringen“ und „weiterhin zu versuchen, andere Wege in die Ukraine zu eröffnen“.

Silverado:
Artikel eh scho wissen, aber Foto: Der Küsserkönig schlägt wieder zu. Obwohl Frau Meloni ja vom Alter her eher nicht in sein Beuteschema passt. Aber wie alle muss auch er nehmen, was er kriegt. Immerhin ist sie 34 Jahre jünger.

.. ich würd mir die Haare runterbrennen ... bei den Herpeslappen.  TS 

03.03.2024

19:45 | mf:  Planwirtschaft, Sozialismus und Ideologie-Wahnsinn | Dr. Markus Krall, M. Friedrich & R. Tichy

Dr. Markus Krall, Roland Tichy und ich gehen gemeinsam auf die aktuellen Geschehnisse ein: Bauernproteste, Haushaltschaos, Firmenpleiten sowie die Implikationen des im Januar stattgefundenen Treffens in Davos in Hinblick auf den kaum besprochenen Vertrag der WHO.

07:53 | status: Kriegs-Leaks: Diese Transperson leitet 'Cyber Security' der Bundeswehr

"Deutschland hat sein Gesicht verloren", heißt es aus Russland. In Deutschland herrscht währenddessen Krisenstimmung. Scholz versprach Aufklärung. Doch wie kann es überhaupt sein, dass Gespräche von höchsten Entscheidungsträgern in Deutschland abgehört werden können? Warum verwendet Deutschlands kritische Infrastruktur unseriöse US-Services, die für ihre Datenunsicherheit bekannt sind?

Lässt sich auch gerne in Darkrooms vögeln – Anastasia Biefang: Anastasia Biefang, die zuvor Marc hieß, kam damit durch. Für die Bundeswehr stellt eine extrovertierte Sexualität auch bei Führungspersonen nun kein Problem mehr dar.

Was die Deutschen anscheinend noch nicht erkannt haben. Die Bundeswehr ist
- KEIN Dark-Room
- KEIN schwangerengerechter Arbeitsplatz
- KEINE Informationverteilungstelle für fremde Mächte
An Lächerlichkeit nicht einmal mehr von der österr. Bundesregierung zu überbieten!
Schämts Euch! TB

08:40 | Der Terrorspatz    
 
Je mehr sich diese Sache hochschauckelt und spielt, desto mehr glaube ich nicht mehr daran, dass die Russen die Offiziere abgehört haben.  Die Tonbänder wurden zwangsläufig über Russland gespielt doch stelle ich eine Frage ... was hat Russland zum gegenwärtigen Moment davon, dass diese Tonbänder an die Öffentlichkeit gelangen?

Russland hat keinen einzigen Vorteil, weil es dadurch weder die "mögliche" Lieferung verhindert,n noch die Planung unterbindet, im Gegenteil, wenn die Deutschen so freimütig den Angriff besprechen .. können die Russen den "Angriff" abwehren bzw. sogar ganz verhindern.  Wann, wie und wo ... ist doch gerade für die Russen ein Hit!!!!!!!

Also wer .. hat gewusst, dass die Offiziere sprechen und wer hat eines der ausgefeiltesten System auf der Welt?  Die Amis, es reicht schon der Hinweis und der mögliche Vorteil, Deutschland steigt noch tiefer in Krieg ein, weil eben .. geliefert wird, weil eben Scholz unter Druck gesetzt wird .. und weil wieder eine Grenze überschritten wird auf den Weg in den totalen Krieg.

... und wie tief dieser Sumpf reicht ... zeigt sich .. im Fernsehen. TS 

12:00 | Der Ostfriese
Werter TB, Sie irren... genau DAS IST die Bundeswehr! Ich kann mir nicht mehr vorstellen, das das Gespräch zufällig veröffentlicht wurde, ich zweifel sogar daran, das es nicht absichtlich geführt wurde, um eben ein solches Gespräch  veröffentlichen zu können.- Will man damit eventuell zukünftige, selbstgemachte "russische Vergeltungsanschläge" glaubhaft machen? Nach meinem Darfürhalten steckt etwas anderes hinter der "Panne". Etwas, was wir aber noch nicht sehen
können.

Wenn man von einem potenziellen Gegner nicht angegriffen werden möchte, stellt man Wehrhaftigkeit zur Schau - auch wenn es sich um potemkinsche Panzerbrigaden handelt. Will man den Gegner zum Angriff verleiten, stellt man sich als leichte Beute dar (vgl. ein Vogel, der um ein Raubtier von seinen Jungen abzulenken auf "Vogel mit gebrochenem Flügel macht"). Die Bundeswehr spielt zwar nicht nur den zahnlosen Tiger, aber Deutschland soll ja auch nicht vor dem Unheil bewahrt, sondern dort hinein geführt werden.

12:02 | Leserkommentar
Kleiner Drehbuchvorschlag für einen KiKa-Kurzfilm:
Titel: 'Sag Taurina hallo' Die gesamte KiKa-Mitarbeiterschaft macht eine Dienstreise samt Verwandtschaft, mit die Kinders, Oma Opa, halt alle miteinander in Bussen auf die russische Krim. Alle Busse befinden sich etwa in der Mitte der Brücke. Es herrscht ausgelassen Stimmung. Der Beitrag für die Kleinen über die sprechende Bombe ‚Taurina‘ war ein voller Erfolg. Die Kamera zoomt auf das Gesicht eines der Kinder, welches mit großen Augen gen Himmel schaut. Ein wunderschöner Himmel. Lila Wolken. Die Kamera zeigt jetzt die den Himmel nun in voller Schönheit. Die Stimme des leitenden Redakteurs in einem der anderen Busse schallt ‚Da! – seht mal dort‘ und zeigt Richtung der lila Wolken. ‚eine Taurina‘! Alle Kinder und Mitarbeiter der Kika-Redaktion lachen und freuen sich. ‚Eine Taurina, und noch eine, und da – noch eine“. Nur Opa Petersen kann der Freude nichts abgewinnen. Von ihm kommt nur ‚Mist!‘. Dann wird der Bildschirm dunkel. Abspann.

PS: ist denen bei KiKa nicht klar was sie mit Ihren Bomben-Werbefilmchen da tun? Ich würde mich schämen, wenn ich dort arbeiten sollte/müsste.

19:50 | Leser Kommentar
Zum Kommentar von TS um 08:40: That´s it !!! Qui bono ? Nur diese eine kleine Frage bringt ganz oft Licht ins Dunkle.

Was außerdem ganz interessant ist: Die dt. MSM versuchen der Sache den ´Spin´ zu geben, dass es ein aktuelles Gespräch war, wo über zukünftige Dinge gesprochen wurde. Die alternativen Medien mit den (angeblich) vollständigen Tonbändern würden aufzeigen, dass es ein Tel. vor einigen Monaten war, wo es um die Krim-Brücke ging.

Aus meiner Sicht auch ein sehr relevanter Unterschied, oder ?!

02.03.2024

18:45 | Peter Klien: Grüner Bundeskongress 2024 | Gute Nacht Österreich

... wieder ein Opfer für Brüssel .. und wenn Sie uns das naive Dirndl schwanger heimschicken ... dann war es das Klima.  ... aber es wurden schon ganze Religionen auf solche Unfälle gegründet.  TS 

 

13:49 | X: Volker Beck (Grüne): Welche Rückkehr? Die wird es nicht geben

Hat Volker Beck sein Gehirn während seiner Drogenkarriere möglicherweise so stark geschädigt, dass er nicht mehr den Unterschied zwischen Evakuierung und Vertreibung verarbeiten kann? Oder sind seine Äußerungen im Einvernehmen mit dem American Jewish Committee, dem er angehört, sowie der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, deren Präsident er ist?
Rückblick: Volker Beck wurde am Dienstagabend mit 0,6 Gramm einer "betäubungsmittelsuspekten Substanz" von der Polizei aufgegriffen. Auch in der Pädophilie-Debatte geriet Beck (SPIEGEL 2013, RI) unter Druck: Ein umstrittener Text des Fraktionsgeschäftsführers von 1988 über Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ist nach SPIEGEL-Recherchen doch nicht vom Herausgeber inhaltlich verfälscht worden. Beck aber hatte das stets behauptet.
RI

13:13 | Focus:  Grünen-Politiker mit Faustschlag niedergestreckt - Partei reagiert entsetzt

Heftiger Vorfall in der Region Allgäu: Ein 37-jähriger Kommunalwahlkandidat von Bündnis 90/Die Grünen ist von einem Mann auf dem eigenen Grundstück bei Amtzell mit einem Faustschlag niedergestreckt worden. Die Partei zeigte sich daraufhin entsetzt.  
Der Angriff auf den 37-jährigen Grünen-Politiker ereignete sich am Dienstagabend. Wie die „Schwäbische Zeitung“ berichtet, wurde der Grünen-Politiker vom mutmaßlichen Täter vor dem Angriff bereits beleidigt und als „grüne F...“ betitelt.

... liebe Leser, sollten Sie einmal in die Situation kommen und auf einen fanatisierten Grünen treffen ... nicht angreifen, nicht diskutieren ... es bringt nix, auch eine Stellvertreterwatschn ist sinnlos .. weder Baerbock, noch Habeck und schon gar nicht Lang werden es spüren.  Es ist einfach sinnlos ... daher ... lasst die Leute reden, dass erledigt sich bei der dritten ausgefallenen warmen Mahlzeit von allein. Gewalt ist keine Lösung. TS 

01.03.2024

16:00 | AFP: Baerbock warnt trotz Krisen vor Abkehr von feministischer Außenpolitik

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat trotz der vielen internationalen Krisen vor einer Abkehr von feministischer Außenpolitik und von Bemühungen für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Unternehmen gewarnt. (...) Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat trotz der vielen internationalen Krisen vor einer Abkehr von feministischer Außenpolitik und von Bemühungen für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Unternehmen gewarnt.

Ist die von Feministen geforderte Gleichberechtigung in Deutschland immer noch nicht erreicht, obwohl das Außenamt von einer der diplomatisch dümmsten und ungebildetsten Frauen, die Deutschland jemals hervorgebracht hat, "geleitet" wird? Einer Frau, die keinen einzigen Satz in ihrer Muttersprache fehlerfrei ablesen kann, die ihren Lebenslauf häufiger geändert hat, als Kevin Kühnert Anrufe im Callcenter angenommen hat, die Russland den Krieg erklärte, nur mit feministischen Landesvertretern spricht und Deutschland verenden will. Es kann doch niemand ernsthaft bestreiten, dass Baerbock dieses Ministeramt nicht aufgrund ihrer Fähigkeiten innehält, sondern weil sie eine feministische Frau ist. Früher gab es die Behindertenquote, heute fordert Baerbock eine Feministinnen-Quote. Der Grund ist einfach: Ohne Quote können Baerbock und die anderen Feministinnen keine lukrativen Pöstchen ergattern. Das Leistungsprinzip ist diese Feministinnen genauso fremd wie ehrliche Arbeit.  RI

18:10 | Der Beobachter
Alter Schwede! Was für ein Kommentar. Chapeau RI. Was allerdings in der Betrachtung ein bisschen zu kurz kommt ist,
warum regt sich niemand über die Diskriminierung der Männer auf?!
Feministische Außenpolitik! Seit wann sind Staaten Femina? Staaten sind geschlechtsneutral! Es gibt keine feministische oder maskuline AUßENPOLITIK, oder gegenderte POLITIK überhaupt. Hier werden eindeutig Männer ganz offen und allgemein diskriminiert!
Und - wir sehen ja auch was dabei heraus kommt, wenn ein Feminum die komplette politische Ausrichtung für sich beansprucht, - MÜLL. NIX. NADA. NULL.
Und verehrter RI, gestatten Sie mir, in meinem Abschlußsatz auf Ihre beiden letzten Sätze zu verweisen, die sind durch nichts zu ersetzen!

 

07:30 | 7nt: Nawalny-Witwe ruft zum Kampf gegen Putin auf

Julia Nawalnaja, Witwe des verstorbenen Alexej Nawalny, hat vor den Europa Parlament von der EU gefordert weiter gegen Waldimir Putin vorzugehen. Nawalnaja kündigte in ihrer emotionalen Rede zudem an, den Kampf ihres Mannes fortzusetzen.

Kommentar des Einsenders
Ich weiß ja nicht, wie man das bei einer treu-sorgenden Ehefrau erwarten sollte ? Dieses YT-Video beschreibt Frau Nawalny bei einer Rede vor dem EU-Parlament.

Der geliebte (?!) Mann von Frau Nawalny, den sie wohl Ende 2021 / Anfang 2022 letztmalig besucht haben soll, ist im Norden von Russland zu Tode gekommen. Sie selber hält am Tag danach, angereist angeblich von ihrem Lebensmittelpunkt in London, eine Rede bei der Münchner Sicherheits-Konferenz. Die Mutter von Herrn Nawalny reist in den Norden von Russland und kümmert sich um die sterblichen Überreste ihres Sohnes und mutmaßlich um die letzte Ruhestätte auf einem Friedhof in Moskau. Die Ehefrau hält jetzt eine Rede vor dem EU-Parlament.

Nach dem Heimgang eines Menschen gibt es mutmaßlich ganz viele Dinge zu organisieren … und auch der Schmerz dürfte eher dafür sorgen, dass man im engsten Kreise der Familie bleiben will … andere Frauen halten unmittelbar nach dem Heimgang des eigenen Mannes große Reden … normal o komisch ?!

Die Mutter Nawalnys hat schon vorige Woche ein Statement ab gesetzt indem sie die "Witwe" bittet nicht den Namen ihrer Familie zu verwenden/zu missbrauchen! Ich denke aber, dass die lustige Witwe da Ganze auch nicht freiwillig macht sondern, dass sie selbst vom Westen missbraucht wird! TB