22.01.2019

19:05 | Suworow TV: Interview Andreas Maurer über Deutschland, Gelbwesten und Volksdiplomatie Teil 1/2Interview Andreas Maurer über Deutschland, Gelbwesten und Volksdiplomatie Teil 1/2

Viele Patrioten reden oft über Linke - aber nie mit Ihnen. Wir von Suworow TV haben zum russischen Neujahr den Stadtradt der Partei "Die Linke" und Mitglied der Bewegung #Aufstehen, Andreas Maurer nach Wien eingeladen.

Im ersten Teil unseres Interviews fragt unser Generalsekretär Alexander Markovics über seine Einschätzung zur Souveränität Deutschlands und warum aus vielen ehemaligen Akteuren der Friedensbewegung (wie den deutschen Grünen) heute die schärfsten Kriegstreiber geworden sind. Aber auch Themen wie Anfeindungen durch die Antifa und warum er von der CDU zur Linkspartei gewechselt ist kommen dabei zur Sprache. Viele der Vorurteile, welche wir über Linke haben, werden hier einer Revision unterzogen. Teil Zwei unseres Interviews erscheint in den kommenden Tagen!

Ein Interview mit Andreas Maurer, welches die deutsche Souveränität, Grüne Kriegstreiber und die Gelbwesten aus linker Sicht betrachtet. Für alle, die sonst nur Grüne und Antifas als "Linke" kennen eine interessante Abwechslung, bei der man auch sicher einige Gemeinsamkeiten erkennen kann! AM

13:38 | manniko: Die Gelbwestenbewegung ist unaufhaltbar

Wir haben eine neue Bourgeoisie, aber weil sie sehr cool und fortschrittlich ist entsteht der Eindruck, dass es keinen Klassenkonflikt mehr gibt. Es ist wirklich schwierig, sich den Hipstern entgegenzustellen, wenn sie sagen, dass sie sich um die Armen und um Minderheiten kümmern. Aber eigentlich sind sie ziemlich mitschuldig daran, dass die Arbeiterklasse an den Rand gedrängt wurde. Sie profitieren nicht nur enorm von der globalisierten Wirtschaft, sondern haben auch einen dominanten kulturellen Diskurs hervorgebracht, der die Menschen der Arbeiterklasse ausgrenzt. Denken Sie an die "Deplorables" [in etwa die "Erbärmlichen"], wie es durch Hillary Clinton ausgerufen wurde.

13:29 | sputnik: Doppelt abkassiert? EU-Abgeordneter Elmar Brok (CDU) in Erklärungsnot

Er ist seit 20 Jahren Abgeordneter im Europaparlament: Der CDU-Politiker Elmar Brok. Bei der kommenden Europawahl wurde der 72-Jährige von seiner Partei nicht wieder aufgestellt. Nun wurde bekannt, dass Brok möglicherweise EU-Geld unterschlagen haben könnte. Interne Dokumente aus seinem Büro werfen Fragen auf.

Auf die Spitze getrieben: Schon vor wenigen Wochen wurde der (auch ohne diesen Skandal schon) untragbare Transatlantiker selbst für die untragbare CDU schon untragbar! Wurde nicht mehr auf die Wahlliste gesetzt - hat man da schon was geahnt? TB

21.01.2019

09:29 | konjunktion: Finanzsystem: Wird das Establishment die US-Wirtschaft für seine “Neue Weltordnung” opfern?

.... Der “König dieses Täuschung” ist der US-Dollar. Einige glauben, dass er als Weltreservewährung “unantastbar” ist, eine wichtige Säule der globalistischen Strukturen, der bis aufs Blut verteidigt und auch für die nächsten Jahrzehnte geschützt werden wird. Die Realität ist jedoch, dass der US-Dollar nichts weiter als ein zusätzliches “Hütchenspiel auf Papier” für die IGE ist. Eine Farce, die sie gerne opfern, um ihre Ziele der vollständigen Zentralisierung des Welthandels zu erreichen. Und in diesem Zusammenhang die vollständige Kontrolle über das menschliche Überleben.

Bezugnehmend auf die Überschrift: irgendwie schwer vorstellbar - denn ist die Wirtschaft erst einmal erstickt, dann hilft Ihnen die Oberherrschaft über "das System" überhaupt nichts mehr! Das (bisherige) Establishment hat seinen maximalen "Machtausdehnungspunkt" erreicht. Weiter geht's nicht - leichtes Schrumpfen zu Gunsten des Machterhaltes nicht möglich. Die Wachablöse steht innerhalb der nächsten Jahre an - diese wird nicht sanft, schon gar nicht für die "Hüter des alten Systems"! TB

12:55 | zum grünen Kommentar passend - gs: Jeff Thomas: Quantitative Gehirnwäsche! TB
... Doch der Satz "Man kann die Menschen jedoch nicht immer täuschen." entspricht der Wahrheit. Letztlich wird der Vorhang beiseite geschoben werden, um das grauenhafte Schauspiel zu enthüllen, das all das übersteigt, was allgemein wahrgenommen wurde. Er fällt weiter und weiter, während mehr und mehr Menschen realisieren, dass sie getäuscht wurden. Und dass die Medien korrupt sind und die Besitzer dieser Medien - große Unternehmen - sie im Wesentlich mithilfe der enthusiastischen Einwilligung der Regierung beraubt haben.

19.01.2019

12:08 | b.com-Warnung aus aktuellem Anlaß*

Das (rote - SPÖ-Burgenland!!!) habe ich heute morgen in der Tasche meiner Jeans gefunden. Keine Ahnung wo und wie das dorthin kam. Wir möchten an dieser Stelle - vor allem unsere jungendlichen - Leser vor zu viel Alkohol warnen. Die Konsequenzen aus dem Missbrauch von Alkohol* können wirklich furchtbar sein! TB

Bildschirmfoto 2019 01 19 um 12.08.38

* Satire - hatte alkoholfreie Woche - trotzdem ein Rätsel! TB

18.01.2019

12:17 | netzpolitik: Lobbying: Manfred Weber hat ein Transparenzproblem

Der Spitzenkandidat von Europas Konservativen wirbt bei der Europawahl mit dem Versprechen von mehr Transparenz. Doch die eigenen Abgeordneten torpedieren eine Abstimmung, die Lobbyisten im EU-Parlament strengere Regeln auferlegen soll. Sie wollen ausgerechnet über Transparenz geheim abstimmen.

Die Friseur-Innung lobbyiert bei ihm allerdings nicht! TB

17.01.2019

16:17 | TruReporting: More Undeniable Signs That The Global Criminal Cabal Is Going Down!

11:35 | pp: Kita-Broschüre gegen „Rechtspopulismus“: Amadeu-Antonio-Stiftung verklagt Bezirksamt Berlin-Neukölln

Die Amadeu-Antonio-Stiftung verklagt das Neuköllner Bezirksamt in Berlin. Der Grund: der Neuköllner Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) hatte von der Nutzung der Kita-Broschüre zum Umgang mit „Rechtspopulisten“ abgeraten.

Im Deutschalnn des Jahres 2019 müssen wir ihrer Meinung sein - zumindest offiziell - ansonsten gibt's Probleme. 2029 müssen die in Deutschland lebenden Männer sie dann attraktiv finden - klingt jetzt absurd aber die Umstände 2019 hätten wir 2009 auch niemals für möglich gehalten! TB

15.01.2019

07:18 | CNN mit Fotos: Trump personally paying for Clemson's fast-food White House meals

Präsident Trump lud die Siegermannschaft des nationalen College Football Turniers, die "Clemens Tigers" zu einer Feier ins Weiße Haus ein. "Da die Demokraten die Verhandlungen über die Grenzmauer verweigern, sind die meisten Angestellten des Weißen Hauses auf Urlaub! Daher bestellte er auf seine Kosten "great American food", darunter 300 Big Macs, Pizza und "viele, viele Pommes Frittes, all unsere Lieblingsspeisen".

Der Graus aller Diätologen, Veganer und Hollywood-Detox-Trunk-PäpstInnen, als unmittelbare Konsequenz des von den Democrats verursachten Shutdown. Mac America great again! TQM

 

14.01.2019

19:56 | cnn: “Jeff Bozo”: Trump Seizes Long Awaited Opportunity To Blast Amazon Founder Jeff Bezos

U.S. President Donald Trump has launched a broadside at Amazon CEO Jeff Bezos, describing him as “Jeff Bozo” in a tweet posted late Sunday night. Referencing the ongoing coverage of Bezos’ divorce, Trump sarcastically offered his sympathy to Bezos for being taken down by a rival publication. The tweet marks the latest in a long series of Twitter attacks by Trump on Bezos, whose ownership of the Washington Post has placed him firmly in the crosshairs.

16:33 | RT: South Africa created 100 ‘blacks only’ doctor positions… but failed to fill them

Für 2019 beschloß die Provinz KwaZulu Natal 100 Ärzteausbildungsposten nur für Schwarze. Des wurde als rassistisch kritisiert. Nachdem sich nicht genügend Schwarze Kandidaten meldeten, wurden 21 Plätze auch für Nicht-Schwarze freigegeben.

Präsident Trump, der die rassistische Politik des ANC-Südarikas bereits mehrfach kritisierte und mit seinem Sager der "shithole countries" Aufsehen erregte, ist einer der wenigen Politiker der "Westlichen Wertegemeinschaft", der die totale Talfahrt Südafrikas kritisiert. 
Professor Christiaan Barnard führte 1967 im weißen Apartheidstaat die erste Herztransplantation weltweit durch. Wie auch auf manch anderen Gebieten war Südafrika an der Weltspitze, trotz Sanktionen und teilweiser Isolation, ein beliebtes Auswanderungsland für Europäer.
Seit der Machtergreifung des ANC und der systematischen Schwarz-Afrikanisierung ist es eines der kriminellsten und korruptesten. Bis heute applaudiert die Linke in Europa über das phänomenal gescheiterte Vorzeige-Experiment. TQM

13.01.2019

16:03 | ET: Weltwirtschaftsforum-Gründer will Merkel als EU-Kommissionschefin

Angela Merkel kündigte an, keine politischen Ämter mehr bekleiden zu wollen. Nun schlägt der Gründer des Weltwirtschaftsforums in Davos, Klaus Schwab, vor, sie solle EU-Kommissionschefin werden.

Gut, dass Herr Schwab uns das wenige Tage vor Beginn des Forums mitgeteilt hat. Jetzt wissen wir nur zu genau, wie der Davoser Hase läuft! TB

12.01.2019

18:13 I RT:  Selective hearing? Woman is deaf, but only when it comes to men’s voices

Was eigentlich danach klingt, wie eine Geschichte über eine Frau aus China, die nicht auf ihren Freund hören möchte, wurde tatsächlich diagnostiziert, da die Frau nicht in der Lage ist tiefe Töne zu hören, also nur Frauenstimmen. So versteht sie nicht,was ihr Freund sagt. Dies kommt bei einer von 13.000 Gehörlosen vor und scheint stressbedingt zu sein. Glücklicherweise konnte die Patientin mittlerweile geheilt werden.

Was für ein Pech! Wie ist das bei schwulen Paaren? Kommt es vor, daß einander beide nicht verstehen? Was mit den Männern, die stressbedingt, nach Jahrzehnten des weiblichen Keiffens völlig taub sind? Auch weibliche Stimmen die mit Satzteilen wie "ich bräuchte wieder einmal..." neue Schuhe..., oder "ist Dir aufgefallen, daß ich.." beim Friseur war... können zu selektiver, stressbedingter Taubheit führen! TQM

10:44 | heise: Ein Sozialdemokrat als Sheriff von Nottingham

Würde man Olaf Scholz per Zeitmaschine ins britische Mittelalter versetzen, wäre er dann eher ein Robin Hood oder eher der Sherrif von Nottingham? Mit großer Wahrscheinlichkeit Letzterer: ein so gnaden- wie humorloser Steuereintreiber, noch dazu mit dem gutem Gewissen des einstigen Arbeiterführers ausgestattet und der von heimlicher Abstiegsangst grundierten Arroganz eines sozialen Aufsteigers, der seine Pfründe mit Zähnen und Klauen verteidigt.

10:30 | global-change: Die Antifa und warum die BRD eine faschistische Organisation ist

Antifa steht offiziell für "Antifaschismus" - um diese Gruppe zu verstehen und gegen was sie sind, müssen wir erstmal den Faschismus analysieren.

11.01.2019

19:33 | DiePresse: Spaltung in AfD: Rechtsaußen gründet eigene Partei

Spaltung bei den deutschen Rechtspopulisten. André Poggenburg, der ehemalige Landeschef der AfD (Alternative für Deutschland) im ostdeutschen Bundesland Sachsen-Anhalt st aus der Partei ausgetreten. Poggenburg habe seinen Austritt aus der AfD am Donnerstag per E-Mail erklärt, sagte ein Sprecher des Bundesverbands. Mit der neuen Bewegung wolle er im Herbst bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg antreten, hieß es. Die Differenzen mit der AfD-Parteiführung in Berlin hätten "letztlich ein unüberbrückbares Ausmaß angenommen, so dass ich mich dazu entschieden habe, meinen politischen Kampf für dieses Land außerhalb der AfD weiterführen zu müssen", sagte Poggenburg der Zeitung "Welt". Zudem habe die Partei Wahlversprechen gebrochen, weshalb ihm nur der Austritt geblieben sei. Poggenburgs Fazit: "Sie wird oft nicht mehr als wirklich patriotische Alternative wahrgenommen und hat diesbezüglich stark an Glaubwürdigkeit verloren."

In der Tat muss die AfD aufpassen nicht zur FPÖ zu werden. ML

10.01.2019

12:17 | freitag: Freispruch für Menasse!

Auch Dichter dürfen nicht lügen, selbst wenn man davon ausgeht, dass ihr Handwerk die literarische Unwahrheit ist. Wenn Robert Menasse nun versucht, seine gefälschten Zitate Walter Hallsteins dadurch zu begründen, dass er als Dichter nicht an die Regeln der alltäglichen Kommunikation gebunden sei, dann instrumentalisiert er die Freiheit der Fiktionalität als Feigenblatt für einen prosaischen Schwindel.

Ein wesentliches Problem unserer Tage. Irgendwelche Dichter, Schauspieler und andere "Künstler", meinen sie wären die Guten und sagen uns, wie wir zu denken haben, begründen diese Denke Lügen und begründen diese Lügen mit Ihrem "Darüberstehen"! Menasse, Relotius für selbsternannte Anspruchsvolle! Kein Freispruch von unserer Seite! TB

06:21 | nds: Julian Assange – Sechseinhalb Jahre nicht an der frischen Luft

"... Wenn Julian Assange nicht freikommt und es den beteiligten Regierungen gelänge, an ihm ein Exempel zu statuieren, würde dies schwerwiegende Auswirkungen auf die Pressefreiheit haben. Denn dann überlegen sich die verbleibenden Enthüllungsjournalisten noch mehr, ob sie Vorgänge untersuchen und ihre Ergebnisse veröffentlichen wollen.

Es ist erstaunlich, dass dies nur sehr wenige Journalisten zu kümmern scheint, wie John Pilger, Chris Hedges oder Glenn Greenwald und einige weitere. Vielleicht haben manche andere, schlechte Erfahrungen mit Wikileaks oder Assange gemacht oder die politische Richtung von Wikileaks ist ihnen ungenehm. Trotzdem sollte sich jeder Journalist, der seinen Beruf ernst nimmt, und nach einer Form von Wahrheit sucht, überlegen, ob er sich in einer vergleichbaren Situation nicht auch die Solidarität seiner Kollegen wünschen würde – egal ob sie mit diesen einer Meinung sind oder nicht."

Bitte nicht auf unsere armen Journalisten schimpfen. Die sind mit ihrer wertvollen Erziehungsarbeit im Kampf gegen rechts vollauf beschäftigt. Daran ändert auch der Umstand, dass die "heilige" Hillary Assange am liebsten umbringen "Can´t we just drone this guy?" wollte, nichts. Gleiches gilt im Übrigen auch für unsere (österreichischen - wir sind ja schließlich immerwährend neutral, am Papier) Politiker. S. Kurz hat die Universalausrede einer gesamteuropäischen Lösung für sich entdeckt und H.C. Strache ist mit dem Führen des Titel Vizekanzler vollkommen ausgelastet. HP

09.01.2019

19:30 | Welt: „Wer soll uns eigentlich noch wählen?“

Mehr als 50 SPD-Bundestagsabgeordnete beraten über Wege aus der historischen Parteikrise – unter ihnen die Ex-Vorsitzenden Gabriel und Schulz. Die Debatten sind hart. Doch immerhin eine freudige Erkenntnis gibt es für die Vorsitzende Nahles.


16:03 | tagesereignis: Die 13 radikalen Regeln des Saul Alinsky – QAnon: Das Böse kennt keine Grenzen

Saul Alinsky hat 13 Regeln aufgestellt, die man als Radikaler beherzigen sollte, um den Feind zu bekämpfen. Und genau das ist die Agenda derjenigen, die gegen Trump angetreten sind, um alles zu verhindern, was der wieder aufbauen möchte. Das sind die Regeln, nach denen der amerikanische Präsident tagtäglich seit nunmehr 2 1/2 Jahren unerbittlich und gnadenlos bekämpft wird und die, erfolgreich angewendet, zu dem totalen Untergang menschlicher Kultur führen würden.

15:27 | ASuR: Die Lügen der Konrad-Adenauer-Stiftung über Russland

Als Ergänzung zu meinem vorherigen Artikel möchte ich euch ein Einladungsscheiben der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 4. Januar für eine "Studienreise nach Russland" zeigen und dabei auseinander nehmen. Ihr wisst ja, Konrad Adenauer war der grösste Verräter an Deutschland nach dem II. Weltkrieg, in dem er die Besetzung von Westdeutschland durch die Amerikaner zementierte (die bis heute andauert), die Wiedervereinigung in den 1950-Jahren verhinderte und die Wiederbewaffnung, Schaffung der Bundeswehr und Beitritt zur NATO entschieden hat. Klar, dass die Verräterpartei CDU ihn als "Vorbild" sieht.

"Wenn man weiß, wer der Böse ist, erhält der Tag Struktur!" Das Credo der Adenauer-Stitung! TB

11:54 | jouwatch: Bodo Ramelow an „Nazis raus“-Tourette-Syndrom erkrankt?

Um Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) scheint es schlimmer bestellt zu sein, als bislang bekannt. Der Obersozialist leidet offenbar schwer an dem epidemisch auftretenden „Nazis raus“-Tourette-Syndrom.

Bodo kann auch anders. Hier seine HP mitsamt den Ergüssen des Tourettlers! TB

08.01.2019

15:42 | ano: Aufgedeckt: Für Luxus-Dienstwagen von Politikern gelten höhere CO2-Grenzwerte, als für Normalbürger

Ganz davon abgesehen, dass das Märchen von der menschengemachten Erderwärmung durch CO2 zu den größten Lügen der Neuzeit gehört, ist es erstaunlich, wie diejenigen, die uns mit diesem Thema stets und ständig knechten wollen, selbst unterwegs sind. Luxusautos mit hohen Verbrauchswerten gehören so selbstverständlich zu EU-Politikern wie die Tatsache, dass die EU-Kommission einfach einen Grenzwert für sich selbst festgelegt hat, der deutlich über dem für die normalen Bürger liegt. Was für den Pöbel gilt, gilt eben nicht automatisch auch für die selbsternannte Elite.

07.01.2019

16:43 | bild: Katharina Schulze stellt Kommentare ab

„Freiheit ist immer die Freiheit des anders Denkenden.“ Sagte einst die Marxistin Rosa Luxemburg. Für Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze (33) gilt das scheinbar nicht.  Aus ihrem Urlaub in Los Angeles (USA) hatte sie ein Foto von einem Eisbecher mit Plastiklöffel bei Instagram gepostet. Dafür gab's reichlich Häme. Weil Schulze sonst gegen Plastik und Flugzeuge wettert.

Tja nichts beschreibt das Leben der grünen Strategen besser als diese Farce:
Man fordert von allen Staatsbürgern das Einhalten der ideologie dieser Minderheit
Wehe, man fährt mit Diesel zu Arbeit!!!!!!!!!!!
Für sie, die linken Akteure, selbst gilt das freilich nicht!
Man verfügt sich zur Gaudi-REise einmal kurz nach Kalifornieren oder Südamerika im flotten Jet
- das wahrschienlich in der Business (CO2-Abdruck 3mal so hoch)
- das wahrschienlich mit staatsbezahlten Flugmeilen
- und das mit Übergepäck samt (leichtem) -gewicht!

Ein ganz großes Pfui-Gack an Cem und Kathi! TB

06.01.2019

15:11 | bild: Neues Karriere-„High"? Joschka Fischer wird Cannabis-Lobbyist

Neuer Job für Joschka Fischer (70): Cannabis-Lobbyist! Laut dem Magazin „Der Spiegel“ hilft er dem kanadischen Unternehmen Tilray, nach eigenen Angaben der größte Cannabis-Hersteller der Welt, eine „offensive weltweite Wachstumsstrategie“ umzusetzen.

Endlich einmal ein Posten, der ihm auf dem Leib gechneidert ist. Die anderen Jobs waren ja a bisserl z'groß für den Joschka! TB

17:07 | M
Man nannte ihn auch THC-Joschi. Ist doch schön, wenn eine echte Fachkraft in ihrem Spezialgebiet agieren kann. Davon kann man in den deutschen Parlamenten ja nur träumen. Also nicht von den Grastüten, die nehmen lieber gleich Koks, sondern vielmehr um hochqualifizierte Mitarbeiter. Darauf gleich einen Doppelten eingejunckert, cheers!

18:52 | Nukleus
Fischer ist keine Fachkraft für Hanf. Man möge doch bitte deutliche Unterschiede machen zwischen der medizinischen Segnung eines Hanf (Cannabis Sativa) und den völlig über züchteten „Hochleistungssorten“. Ist es für einen normal denkenden Menschen nicht vollkommen absurd, eine vollkommen natürlich vorkommende Pflanze zu illegalisieren? Ist es nicht absurd, das die Polizeibehörden mit der Verfolgung dieser Lächerlichkeit belastet werden? Genau dies hat ein Polizeibeamter erst vor kurzem hier mitgeteilt.
Über ewige Zeiten (5000 Jahre) ist der Hanf in Gebrauch und die ganze Verbotsabsurdität begann wie immer bei der irren katholischen Spinnerkirche im Mittelalter. Es war ein Teufeks- und Hexenmittel. Warum? Es war ein Heilmittel für den Geist und die Seele (nicht wie die Hochleistungssorten heute). Das Heilmittel für die Seele soll aber nun mal die Kirche sein.
Das nächste Verbot wurde in der USA eingeführt, da es viele arme Menschen in der schwarzen Bevölkerung konsumierten. Es wächst ja einfach überall, das verdammte Teufelszeug! Warum? Der Staat wollte natürlich seine importierten Drogen an den schwarzen Mann bringen, Heroin. Genau, Opium für das Volk.
Schauen wir uns die Prohibition in den USA an und wie sich da herum die brutale organisierte Kriminalität entwickelt hat. Bei Hanf ist das nicht viel anders und man sieht ja wie aggressiv unsere Bereicherer das Zeug an die Frau/den Mann bringen wollen. Das Problem ist immer die Industrie die sich um diese Illegalität entwickelt. Hohe Margen machen das Geschäft besonders attraktiv und der Staat verdient so richtig mit über die Geldwäsche und den dabei für den Staat abfallenden Steuern. Ja, alle illegalen Gelder werden versteuert.
In Israel ist Hanf wieder groß im kommen und Großvater hat es oft mit seinem Kumpel geraucht. Hätte man ihn gesagt, er hätte seine Pfeife mit einem mörderischen Rauschgift und Einstiegsdroge voll gestopft, er hätte sich wohl tot gelacht.
Und Hanf und Kinder/Jugendliche...also Alkohol ist für die ja auch Tabu, nur mal so am Rande. Es sind die Erwachsenen, welche einen verantwortungsvollen Umgang mit Rauschmitteln vorleben müssen.
Um sich über den Irrsinn ein Bild zu machen, kann man hier sich informieren: http://www.drogenring.org/hanf/hanfhist.htm Man kann sagen, das damalige Verhältnis der Deutschen zu Hanf ist wie das Verhältnis heute zu Bier und Kartoffel.Ein Joschka Fischer, diese Falte am Ar..., ist nie und nimmer der richtige Mann für Hanf. Da kann alles nur großer Müll werden.

12:08 | n8wächter: Von Xantens Kolumne – Gut, Guterres, UN

António Manuel de Oliveira Guterres ist Portugiese. Und Politiker. Bevor Guterres am 13. Oktober 2016 zum Generalsekretär der UN gewählt wurde, war er zunächst portugiesischer Premierminister, Präsident der Sozialistischen Internationale und Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen. Eine Bilderbuchkarriere.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass er die letzte Personalbesetzung der "Globalists" in einem weltweiten Gremium bleibt oder noch mehr ist zu hoffen, dass die UNO mit ihm an der Spitze zum Frühstücks-Direktoren-Club für ein paar Beamte mutiert, die ansonsten keinen hochbezahlten Job erhalten und bedeutungslos wird. Liegt alles an Trump! TB

17:19 | heise: Zur Rolle der UN beim Völkermord im Jemen! TB

18:53 | Leser-Kommentar
Wenn Trump aus der UNO austritt, gibt es kein Geld mehr und dann war es das mit der Verbrecherorganisation.


10:44
 | geolitico: Der Wert politischer Neujahrsreden

Die Beschwörung von Werten prägte nicht nur die Neujahrsbotschaft der deutschen Kanzlerin, sondern sie stand auch im Zentrum der Reden anderer politischer Führer der EU. Nebenbei wurde konstatiert, dass manches falsch gelaufen ist. Für eine Selbstkritik hat es nur begrenzt gereicht, eigenes Versagen wollte niemand eingestehen.

Liebe deutsche Leser! Ihr solltet Euch einmal die Neujahrs-Ansprache des österr. Bundespräsidenten ansehen. Dieser war sich nicht zu schade, die Österreicher zu infantilisieren indem er die angeblichen Europa-Frage einer Mutter eines 5jährigen beantwortet, und zwar in der Form wie man halt mit einem 5jährigen spricht. Unerträglich! Und noch dazu erklärt er die Wichtigkeit des Europa-Friedensprogrammes und bezieht sich auf die EU und die anstehenden Wahlen ohne jedoch die EU selbst zu erwähnen, weil er ganz genau weiß, dass schon alleine das Wort EU die Stimmung der Bevölkerung etwas eintrüben könnte! Peinlichkeit zum Jahresbeginn! TB

05.01.2019

10:52 | got: UNESCO: USA und Israel sind raus

UNESCO eine der UN Organisationen ist vielleicht nicht das, was sie vorgibt zu sein. Seit einigen Wochen recherchiere ich zu den Unesco Schulen und auch Nikki Haley ist durchaus kritisch. USA und Israel sind ohnehin raus. Weshalb eigentlich ?

03.01.2019

18:40 | jouwatch: Die verlogene grüne Welt: Wenn Cem über Neujahr kurz mal über die Anden reitet

Dass Grüne ganz groß darin sind, anderen genau das zu verbieten, was sie selbst im Übermaß tun, zeigt sich insbesondere im Thema Klimaschutz. Mehr als deutlich wird die widerliche grüne Doppelmoral beim Fliegen. Wie es aussieht haben der Obergrüne Cem Özdemir und seine grüne Genossin Katharina Schulze zum Jahreswechsel mehr Schadstoffe durch ihre Fliegerei in unser Umwelt geblasen als alle VW-Diesel im vergangenen Jahr.

Jetzt gönnt's ihm doch den umweltschädigenden Spaß! Wenn Schafsmichel aufgewacht ist, wird er sich wünschen, dass er in dne Anden geblieben wäre und sich einen Esel gekauft hätte. Für die kürzeren Wege und weil dieses Tier zu ihm passt!
Addendum: Die Reise beträgt both ways 25.000 km. bei 4l Verbrauch pro Person (wenn die Maschine ausgebucht ist) macht das schlanke 1000 l die der Cem da verbraucht. Ist natürlich grauslich für einen, der gerade am Dieselverbot arbeitet. Aber nichts gegen die Reiserei mit einhergehenden Kerosinverbrauch der Europathen! Das ist noch wesentlich widerlicher! Weil die Anden sind der einzhige Ort, wo uns ein Politiker wie der Cem nicht schaden kann! TB

Die Leseratte
Cem Özdemir reitet zu Neujahr mit Tochter über die Anden(!) und der grüne bayrische Durazell-Hase Katharina Schulze ist nach Kalifornien gejettet. Nicht, dass wir es ihnen nicht gönnen würden. Aber nur, wenn sie es UNS auch gönnen! Gegen CO2 hetzen, besonders den Flugverkehr verteufeln, den Individualverkehr in Deutschland ganz abschaffen wollen, aber selber um die Welt jetten, kommt bei den Wählern gerade supergut an.

18:38 | jouwatch: Neuer brasilianischer Präsident: „Unsere Fahne wird niemals rot sein“

Die Leseratte
Der neue brasilianische Präsident hat zur Amtseinführung nochmal deutlich gemacht wofür er steht. In einem Kommentar zum Artikel fragt ein Leser: "Werden WIR jemals wieder einen Kanzler haben, der freudig die Deutsche Flagge in die Kameras hält und nicht angewidert von der Bühne wirft?" DAS ist der Punkt!

08:14 | schäffler: Die Kinder des Club of Rome

Etwas unbemerkt findet in diesem Jahr ein runder Geburtstag statt. Der Club of Rome wird 50 Jahre alt. Wahrscheinlich hatten und haben nur wenige Denkfabriken auf dieser Welt dessen Wirkungsmacht. Die geistigen Kinder sitzen heute in Parlamenten und Regierungen. Sie prägen die politische und gesellschaftliche Agenda. In Dax-Konzernen, in Verbänden und Medien. Ihr parlamentarischer Arm sind in Deutschland die Grünen.

08:17 | dazu passend (sehr kritisch): Sie wollen UNS reduzieren, THE CLUB OF ROME HAT EIN STRATEGIEPAPIER! TB

10:57 | Gerhard Breunig zum Club of Rome
der ganze Klimasozialmus hat seine Wurzeln beim Club of Rome. Wie es der Zufall will, hat mich heute meine Tageszeitung auf ein Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) aufmerksam gemacht. Frau Prof. Dr. Ulrike Grote ist laut dieser Zeitung unter Anderem auch Mitglied des Club of Rome. Besonders "lustig" ist, dass selbst die Volkswagenstiftung solchen Leuten finanzielle Unterstützung gibt und mit ihnen hausieren geht, obwohl diese doch gerade die Grundlage des VW Geschäftes zerstören. Aber die VW-Stiftung war da ja schon immer ganz vorne mit dabei.
Prominentester WBGU Professor ist übrigens mein "besonderer Freund" und bekennender Überbevölkerungs-Prediger Schellnhuber. Auch dieser Herr vertritt die Thesen des Club of Rome vehement.


06:24
 | diepresse: Unterberger wird 70 – Altersmilde ist ihm fremd

".... Ein großes und breit gefächertes Faktenwissen, wie er selbst es besaß, erwartete er auch von den anderen. Ironie und Pointengeilheit verachtete er. Er hasste den ,Einser-Schmäh' à la Thomas Bernhard: Wer das Land als dümmlich oder faschistoid bezeichne, promoviere zum Intellektuellen.“

Nachträglich alles Gute zum 70er und BITTE weiter so! HP

01.01.2019

17:15 | quergedacht: Laufbahn

„Was kann schöner sein auf Erden als Politiker zu werden“ – so lautet der Titel eines ziemlich alten Liedes von Reinhard Mey. Ich habe mir im Web mal die Lebensläufe diverser, so genannter „Volksvertreter“ angesehen und versucht, daraus einen Extrakt für eine Laufbahn als Politiker zu ziehen. Mag sein, dass ich damit falsch liege. Mag auch sein, dass ich da etwas völlig falsch verstanden habe. Falls aber nicht, dann würde das so einiges erklären. Also, was braucht man, um in Deutschland zum Spitzenpolitiker zu werden?

11:21 | unzensuriert: Ochsen, Esel und ein Volksheld

Dass manche Mainstream- und (selbsternannte) Qualitätsmedien so ihre Probleme haben mit der Berichterstattung über Volks- und Schlagermusik ist nicht zu leugnen. Die Gründe sind vielschichtig und klar ist: Kulturchefs mancher Blätter steigen nur ungern hinab in die (so von ihnen definierten) Tiefen der Populärkultur.