27.11.2020

17:29 | jp: IRAN: Nuclear Programm Chef Mohsen durch Anschlag ermordet!

Head of Iran's nuclear program Mohsen Fakhrizadeh, 59, was assassinated in Damavand, east of Tehran, local Iranian news reported on Friday. Iran later confirmed the reports. "The nuclear scientist Mohsen Fakhrizadeh was assassinated today by terrorists," the Iranian Defense Ministry wrote in a statement, while not blaming any specific entity for the incident.

Das große Spurenverwischen scheint jetzt auch im Iran zu beginnen!? Hat da wer Angst, dass der Uranium-One-Deal im vollen Umfang an die Öffentlichkeit kommt, inkl. der Flugzeuglandungen voll Dollars, die angeblich als Schweigegeld von Barak an die Mullahs bezahlt wurden!? Sehr tubios. OF

Dazu passend: Reuters-Meldung auf Deutsch

26.11.2020

14:19 | ET: Dr. H.-G. Maaßen im Interview: „Sozialismus arbeitet immer mit Ängsten oder Hoffnungen – aus meiner Sicht mit Erfolg“ (Interview)

"Sozialismus und Kommunismus sind in erster Linie totalitäre Regime. Totalitär bedeutet: Die Menschen dürfen nicht partizipieren an der Politik. Die Freiheitsrechte werden dem Einzelnen zugeteilt, nach Gusto einer politisch selbsternannten Elite", so Dr. Hans-Georg Maaßen im Interview mit der Epoch Times.
Dr. Hans-Georg Maaßen, ehemaliger Chef des Verfassungsschutzes, Mitglied der CDU, hat vor und hinter den politischen Kulissen schon lange die Verhaltensweisen politischer Agitationen beobachtet. Die Epoch Times befragte ihn zu seinen persönlichen Schlussfolgerungen und Beobachtungen.

Kommentar der Einsenderin
Ein lesenswertes Interview mit Dr. H.-G. Maaßen, meinem geheimen Hoffnungsträger.

Das Interview gibt es schon länger, aber es ist wirklich gut! Maaßen spricht es schonungslos aus! Das interessante dabei ist, dass die ganzen konzerngesteuerten und lobbyierten Aktionen auf nationaler wie EU-Ebene und die Entwicklung der EU genau nach diesen Plänen abgelaufen sind und es noch tun! Bloß kaum jemand setzt sich damit auseinander - Zuckerbrot und Peitsche, wie man so schön sagt!  In der jetzigen Ausbaustufe der EU sind wir in der Zerstörungsphase der Klein- und Mittelständler und das Finale soll im Konzern-Sozialismus enden, KI gesteuert, Werkbänke in Fernost, Digitalwärhung zur vollen Kontrolle und alle ihrer Rechte beraubt! Der geneigte Beobachter meint aber, dass die Weichen in eine andere Richtung bereits gestellt wurden!? OF

16:24 | Leser-Kommentar
Zu hoffen werter OF, ist ja nicht verkehrt. Nur im Moment stehen wir unter der Dusche und sind schon tropfnass.


10:15 | blick: Happige Vorwürfe bestätigt - Doch der WWF will sich wieder Zeit lassen

Lange liess er auf sich warten. Nun liegt der Untersuchungsbericht zu den schweren Vorwürfen gegen den WWF endlich vor – mit fast einem Jahr Verspätung (BLICK berichtete). Die Umweltschutzorganisation wurde beschuldigt, in Asien und Afrika Wildhüter unterstützt zu haben, die Wilderer und lokale Anwohner gefoltert, vergewaltigt und getötet haben. Im Frühjahr 2019 kam der Skandal ans Tageslicht.

Die armen Seelen, die mittel Pandabärenbild-Verführung bereits besteuertes Geld den korrupten NGOs in den Rachen schmeissen und so Verbrechen weltweit fördern! TB


06:42
 | focus:  Trump begnadigt ehemaligen Sicherheitsberater Michael Flynn

Aus Trumps Sicht ist sein ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn von der Justiz und vom FBI unfair behandelt worden. Er war in die Russland-Affäre verstrickt. Trump begnadigt ihn nun kurz vor dem Ende seiner Amtszeit. US-Präsident Donald Trump hat seinen ehemaligen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn begnadigt. "Es ist mir eine große Ehre, bekannt zu geben, dass General Michael T. Flynn eine vollständige Begnadigung erhalten hat"

Flynn war in eine Affäre verstrickt, die keine war und doch ist sein Ansehen durch dies Begnadigung beschädigt, den wenn er vor Gericht seine Unschuld erhalten hätte ... hätte ihn das mehr reingewaschen als eine Begnadigung durch Trump. TS

25.11.2020

14:41 | KenFM:  Dr. Wolfgang Wodarg (Corona und der PCR-Test)

Möchte man etwas über Baustatik erfahren, fragt man einen Architekten und lässt ein Gutachten erstellen. Möchte man mehr über Computerprogrammierung erfahren, fragt man einen IT-Spezialisten. Und wenn man Genaueres über eine Krankheit erfahren möchte, sollte man einen Arzt aufsuchen. Genau das haben wir getan und Dr. Wolfgang Wodarg besucht.
Wodarg ist der Arzt, dem die Medien seit Anfang dieses Jahres nicht mehr vertrauen. Er war derjenige, der im Jahr 2009 bei der so genannten „Schweinegrippe“ für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, indem er die damals herrschende Hysterie sachlich beurteilte und Recht behielt.

Dr. Wodarg hört man gerne zu, weil es seine sachliche ärztliche Sicht der Dinge ist und kein aufgeregtes Blabla. TS

24.11.2020

18:24 | maneco: The Origins of the World Economic Forum Go Back to the Third Reich.

Dr. Schwab und seine globalistischen Freunde säen seit 1971 oder vielleicht sogar schon vorher die Saat für ihre Vierte Industrielle Revolution und ihre Neuausrichtung. Das Weltwirtschaftsforum, das jeden Winter den Davoser Gipfel in Davos, Schweiz, organisiert, begann 1972 als Europäisches Managementforum (EMF). Das Interessante am EMF ist, dass sein Hauptmäzen Altiero Spinello war, der Mitglied der Kommission der Europäischen Gemeinschaften war, die der Vorläufer der Europäischen Kommission war. Der Vorsitzende des EMB war ein deutscher Bankier namens Dr. Hermann J. Abs.

Anzumerken ist, dass dieser Bericht schon vor dem WEF-Hype (seit Herbst2020) verfasst wurde, nämlich in Juni d.J.! TB

14:30 | focus:  Die deutschen "Bible Belts": Wie radikale Christen die "Querdenken"-Bewegung befeuern

Immer häufiger finden sich unter den Querdenkern in Deutschland auch evangelikale Christen. Mit Holzkreuz und vermeintlich göttlichem Beistand protestieren sie gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Wie passt das zusammen - und wo kommen diese Menschen her? Eine Spurensuche.
Selbst in all dem Chaos überrascht das Foto noch. Im Regen von Berlin steht eine junge Demonstrantin. In den Armen, die sie um ihren Begleiter geschlungen hat, hält sie ein hölzernes Christuskreuz.

Covidoten, Aluhutträger, Impfgegner, Esotheriker, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten, Sektierer, Reichsbürger, Rechte, Nazis .... und jetzt die Speerspitze .... Christen!  Zuerst wollten sie uns das Kreuz aus den Amtszimmern nehmen, dann aus den Schulen, die Kirche hat das geistige Kreuz bereits aus der Kirche entfernt ... und jetzt wollen sie uns das Kreuz noch aus dem Herz reißen?
Wenn wir als Christen bislang diese staatlichen Maßnahmen ertragen, erduldet haben ... sollten wir doch wenigstens jetzt einmal darüber nachdenken, was die Regierung uns durch die Medien ausrichten will!  TS

15:35 | Dipl.ing zum grünen Kommentar von TS 14:30
Wertes Terror-Spätzle … kennen Sie den Unterschied zwischen B.com (incl. Leser und Kommentatoren) und den Regierungen?
Die B.com-Gemeinde sind „Verschwörungstheoretiker“ .. die Regierungen sind „Verschwörungspraktiker“, die haben sich gegen ihren Chef, dem Volk, verschworen!


08:15
| danisch: Die Quotenfrau aus eigener Leistung

".... Katharina Schulze von den Grünen ist ja (wie auch manche andere Grüne) manchmal so überdreht und aufgeputscht, dass ich immer wieder den Eindruck habe, die seien auf irgendeiner Droge oder irgendeinem Medikament. Früher hatte ich mal geschrieben, dass ich vermute, dass die Antidepressiva einwerfen, aber da haben mir Leute geschrieben, die sowas nehmen, dass die nicht so schnell und auch nicht so wirkten. Es gibt aber Drogen und Medikamente, die so wirken, ich weiß nur nicht mehr, welche, ich müsste nach den Mails suchen. "

"Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas Seltenes – aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel." Die grünen Wesen (ich hoffe, mit dieser Formulierung sind alle Geschlechter und anderen sozialen Konstrukte eingeschlossen und es fühlt sich niemand durch eine Mikroaggression verletzt) wollen uns doch nur zeigen, wie recht Nietzsche hatte ................ HP

23.11.2020

18:30 | lw: 15 Jahre Kanzlerin: Der Jubiläumsgruß eines beunruhigten Bürgers

Hey, Angie, fünfzehn Jahre bist Du nun schon Kanzlerin. Du verdienst es, dass ich Dir mal schreibe. Ich komme auch gleich zum Punkt: Angie, das hat alles keinen Wert mehr. Du hast es … wie sage ich Dir das jetzt am besten? … Du hast es vergeigt! Sieh zu, dass Du mit Anstand bis zum September kommst. Und dann geh mit Anstand. Wird schwer genug, nach allem, was Du diesem Land angetan hast. Dabei hattest Du so viel Glück: Der Gerhard von der SPD hatte die Drecksarbeit gemacht, mit der Du ab 2005 glänzen konntest. Dann kam das Sommermärchen – also damals war´s jedenfalls noch eins – und Du konntest Dich im Erfolg unserer Nationalmannschaft sonnen.

4 Jahre Kanzleramt sollte eigentlich reichen und verfassungsmässig verankert sein. Obwohl.... bei der Dame sind sogar 4 Jahre zu viel! TB

14:33 | fz:  Bill Gates: "Sollten uns die nächsten 6 Monate große Sorgen machen"

Der Microsoft-Gründer warnt in einem aktuellen Interview vor den anstehenden Feiertagen. Microsoft-Gründer Bill Gates ist eine der meistgehörten Stimmen seit Beginn der Pandemie. In einem Interview mit CNN gab er sich nun hinsichtlich eines Impfstoffs optimistisch, warnt aber gleichzeitig vor dem Winter.

Wie konnte die Menschheit ohne die Warnungen von Bill Gates bislang überleben?  Oder anders herum .... hätten wir zu Anbeginn der Zeit auf Typen wie Gates gehört ... wären wir nach wie vor in einer Höhle und die Säbelzahntiger hätten jetzt mit dem Virus zu kämpfen ... oder so. TS

09:11 | Wikipedia: Young Global Leaders

Kommentar des Einsenders
en.wikipedia hat auf seiner Seite noch ein paar Young Global Leaders gelistet die auf der Internetseite des Herrn Schwab nicht mehr zu finden sind.
Darunter einen Herrn S. Kurz aus Österreich. Ist der in Österreich bekannt?
Aus der Seite. Bemerkenswerte Mitglieder und Alumni von Young Global Leaders sind:

Jacinda Ardern
Lera Auerbach
Sergei Brin
Anderson Cooper
Leonardo Dicaprio
Alexander De Croo
Sandro Salsano
Ólafur Elíasson
Florian Henckel von Donnersmarck
Sebastian Kurz
Ashton Kutcher
Jack Ma
Tolullah Oni
Larry Page
Michael Schumacher
Charlize Theron
Bhavin Turakhia
Fasi Zaka
Mark Zuckerberg
https://en.wikipedia.org/wiki/Young_Global_Leaders

Auch der Hauptgrund dafür, warum Basti derart Phantasti ist! TB

22.11.2020

19:35 | Dipl.-Ing " Bürgermeisterwahlen in Fröhnd"

Die GRÜNE Amtsinhaberin Tanja Steinebrunner will noch einmal ran. Bei der Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Fröhnd im Kreis Lörrach ist sie aber trotzdem durchgefallen. Denn auch wenn sie ohne Gegenkandidaten angetreten ist, schrieb der Großteil der Wähler einfach einen anderen Namen auf den Stimmzettel.
https://www.swr3.de/aktuell/buergermeisterin-ohne-gegenkandidat-froehnd-100.html 

Das Ergebnis des zweiten Wahlgangs der Bürgermeisterwahl in Fröhnd steht fest: Der Gipser- und Stukkateurmeister Michael Engesser wurde am Sonntag mit 69 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt. Amtsinhaberin Tanja Steinebrunner erhielt 25,5 Prozent, Roland Matzker knapp 3 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 86 Prozent und war damit höher als beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen mit rund 77 Prozent.

In diesem ersten Durchgang hatte Steinebrunner – als einzige Kandidatin – mit 29,9 Prozent eine Abfuhr bekommen, war dann aber trotzdem noch einmal angetreten. Kurz vor dem zweiten Wahlgang hatte dann Engesser seinen Hut in den Ring geworfen und hatte im BZ-Interview gesagt: "Wir müssen schauen, wie wir als Gemeinde innovativ werden, Wertschöpfung betreiben und es damit schaffen, den im Zusammenhang mit Förderung immer auch geforderten Eigenanteil beizusteuern."https://www.badische-zeitung.de/michael-engesser-wird-neuer-buergermeister-von-froehnd--198195224.html 
So geht Demokratie!

Als Solokandidatin abgelehnt und sich trotzdem noch einer Stichwahl stellen - so viel Selbstverleugnung hat man ansonsten nur noch in Brüssel! TB

10:04 | msn: Corona-Proteste: Nehmt die Gefahr ernst! must read!!!

Ich arbeite für die Open Society Foundations. Wir unterstützen Organisationen, die unsere Demokratie stärken. Unser Gründer ist der ungarisch-amerikanische Holocaust-Überlebende und Philanthrop George Soros, der dazu beitragen will, eine gerechtere Welt zu schaffen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, das gefällt nicht allen. In Ungarn habe ich erlebt, wie sich absurde Verschwörungsmythen immer mehr festsetzen konnten – und so den Boden bereitet haben für unsere spätere politische Verfolgung. Am Ende wurden wir zu finsteren Gestalten degradiert. Wir konnten die Sicherheit unseres Teams in Budapest nicht mehr sicherstellen und flohen nach Berlin.

Der Bondaffe
bla bla bla bla bla....das ist genau so wahr wie Außerirdische für die Corona-Pandemie verantwortlich sind. Was man aller ertragen muss, aber klar, wer www.msn.com liest muß ein Außerirdischer sein........

14:59 | Leser-Kommentar
Verbindung der Wahlfälschung in den USA zu "Open Society Foundations" und damit zu Georg Soros, dem Wohltäter der Menschheit!
https://www.facebook.com/officialteamtrump/videos/we-will-never-let-america-be-a-socialist-country/3338593946268308
Beitrag verbunden mit: Die letzte Wahl - US Wahl 2020, 22.11.2020, 10:47 | trump: WE WILL NEVER LET AMERICA BE A SOCIALIST COUNTRY!

07:50 | danisch: Die SPD, die EU und die IT-Sicherheit für das Geheime

".... Die Verteidigungsministerin der Niederlande Ank Bijleveld ließ ein Foto der gleich beginnenden geheimen EU-Verteidigungsminister-Konferenz twittern. Darauf zu erkennen: fünf der sechs Ziffern des Zugangscodes für das Zoom-Meeting der Minister.

Ein Journalist des niederländischen TV-Senders RTL Nieuws probierte also einfach die Ziffern eins bis neun für den letzten Teil des Zugangs-Codes durch und kam schließlich durch. ..."

Kompetente Ministerin, erinnert an A.K. Karrenbauer ud K. Tanner.......... Ironie off. HP

20.11.2020

17:29 | ET: Strobl pocht auf rasche Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) drängt auf eine rasche Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern. „Hartnäckige Quarantänebrecher müssen abgesondert werden“, sagte Strobl dem „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. „Es geht darum, dass wir die Allgemeinheit vor Menschen schützen, die vorsätzlich in Kauf nehmen, dass sie andere mit einer potenziell tödlichen Krankheit infizieren.“ Es gebe mit dem Infektionsschutzgesetz eine klare Rechtslage: „Ich möchte, dass wir das Recht ernst nehmen und auch durchsetzen. Der Staat darf nicht achselzuckend danebenstehen.“

Merken Sie etwas, werte Leser!? Die potenziell tödliche Krankheit ist zum real erlebbaren Faschismus geworden! Herr Stobl, wenn man sich seine Anlassgesetze so hinbiegen kann, wie man sie gerade braucht, um noch sein letztes Hemd zu retten, dann können jetzt wenigstens alle sehen, mit welch geistes Kindern es die Menschen im Land zutun haben! Es ist nur noch peinlich. OF

15:55 | tagesschau: Dilemma der US-Meinungsforscher: "Die sprechen nicht mit uns"

US-Meinungsforscher tun sich zunehmend schwer damit, verlässliche Prognosen für die Präsidentschaftswahl zu treffen. Bei der Analyse der Fehleinschätzungen geht es vor allem um eine Person: den Trump-Wähler.

Seit die Meinungsforscher sich ununterbrochen irren, da sie (auftragsgemäß?) den Linken stets bessere Resultate prognostizierten (auf beiden Seiten des Atlantiks), will kein Konservativer mehr ihnen sein wahres Wahlverhalten mitteilen. Und das wird von Wahl zu Wahl schlimmer (Schneeballeffekt)!
Egal ob Trump oder Biden gewinnt, die größten Reputations-Verlierer waren wohl die Meinungsforschungsinstitute und die angeschlossenen Medien, die vor den Wahlen stets und fröhlich die falschen Prognosen propagiert haben! TB

Kommentar des Einsenders
Warum wohl sprechen die Wähler des Repubklikaner nicht mit den selbsternannten Meinungsforschern? Wer an Astrologie glaubt, der glaubt an Astrologie.
Wer an Meinungsforschung glaubt, der glaubt an Burda, Bertelsmann und Springer und Co. Schaut doch einfach mal dem Volk aufs Maul!
Aber vielleicht haben Politiker im Bundestag oder sonstwo Angst, vom Volk eine aufs Maul zu bekommen.
Danke für alles!

14:32 | Plattform Respekt:  Pressekonferenz Gründung des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss Österreich ACU-A

Die Plattform RESPEKT freut sich – gemeinsam mit derzeit 14 Anwälten der Anwälte für Grundrechte https://www.afa-zone.at/ – die Gründung des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsauschuss Österreich bekannt geben zu dürfen.   
Der ACU-A wird sich der rechtlichen Aufarbeitung der Ereignisse in Österreich bezüglich der von der Regierung verordneten "Corona-Schutzmaßnahmen" annehmen, und das unter Berücksichtigung medizinischer, sozialer und wirtschaftlicher und kultureller Aspekte. Unterstützt werden die Anwälte dabei von Experten der Plattform RESPEKT aus den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft.

Jede Form der Aufklärung zur C-Krise ist hilfreich .... TS

19.11.2020

20:05 | sputnik: Göring-Eckardt: Die Grünen sind „keine pazifistische Partei“ und „können Kanzler“

Auf ihrem dreitägigen Bundesparteitag wollen die Grünen ein neues Grundsatzprogramm beschließen. Zur Debatte sollen auch Bundeswehreinsätze ohne UN-Mandat stehen. Deutliche Kritik kommt von CDU-Urgestein Willy Wimmer. Am Freitag beginnt für die Grünen ihr dreitägiger Bundesparteitag. Wegen der Corona-Pandemie findet er nicht, wie geplant, in Karlsruhe statt, wo die Partei 1980 aus der Taufe gehoben wurde, sondern digital. Dennoch ist sich Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sicher: „Das wird der größte Parteitag der grünen Geschichte.“ Nach 18 Jahren soll auch ein neues Grundsatzprogramm beschlossen werden, das die künftige Ausrichtung der Partei definieren soll. Dieses solle für eine „neue Phase der Grünen stehen, aber auch für den Beginn einer neuen Politik“, heißt es dazu auf der Internetseite der Grünen.

Kommentar der Einsenderin
Diese Leute haben aus unserer Geschichte nichts gelernt, denn sie haben sie nicht erlebt. Wie kann sich eine grüne Kuschelpartei zu einer von Kriegstreibern entwickeln. Denken Sie, sie können in der Welt Gendarm spielen ohne dass es auf uns zurückfällt. Sie wissen nicht was Krieg ist und kennen nicht die Not die für die Betroffenen entsteht. Sie haben nie Hunger und Verlust erfahren. Es muss unbedingt verhindert werden, dass solche Leute an die Macht kommen. Allerdings wissen sie jetzt wie ein Wahlcomputer funktioniert!

19:08 | jouwatch: Attila Hildmann: Die bösen Bösen und die guten Bösen

Während der 18.November 2020 sich anschickt, zum schwärzesten Tag der deutschen Nachkriegsgeschichte zu werden, weil ein „Bevölkerungsschutzgesetz“ beschlossen werden soll, welches sich im Infektionsschutzgesetz versteckt und seiner Art nach an das sogenannte Ermächtigungsgesetz der Nazis vom 24. März 1933 erinnert, ist eine der großen Meldungen, daß die Villa von Attila Hildmann in Brandenburg durchsucht worden ist. Über Wichtiges und weniger Wichtiges. Laptops, Rechner und Mobiltelefone wurden in Hildmanns Villa von der Polizei eingesackt. Der Fernsehkoch und selbsterklärte „Extremrechte“ Hildmann ist wohl die schillerndste Figur unter den „Coronaleugnern“ der Republik.

Die Leseratte:
Nein, es geht nicht um Attila Hildmann, er ist nur der Aufhänger und wird als Symptom benannt, wie gewisse Kreise mit derartigen Aktionen von viel wichtigeren Dingen ablenken wollen. Es geht um die Zeichen der Zeit, um das was uns blüht, wenn der "Putsch" in den USA gelingt und Trump durch Wahlfälschung abgesetzt wird, was das für uns in Deutschland und Europa bedeutet etc., um die Rolle der Medien und Internet-Konzerne. Es gibt auch ein nette Aufstellung verschiedener Punkte, die zusammen ein Bild ergeben dessen was läuft - und wohin es gehen soll.

Den Menschen dürfte jetzt schön langsam klar werden, was es mit diesem ominösen Virus und der Pandemie und den Lockdowns tatsächlich auf sich haben könnte!? Wir sprachen das bereits im Frühling an. Schaut man jetzt nach Amerika, wie diese und viele andere Wahlen weltweit! mit welchen Mittel "höchstwahrscheinlich" gestohlen und die Wähler um ihr demokatisches Wahlrecht/ihre Stimme betrogen wurden, dann können sich die wenigsten ausmalen, welche Dimensionen an Untersuchungen in Zukunft weltweit! geführt werden müssen und was dies für Konsequenzen hätte!!?? Einfach mal drüber nachdenken. OF

20:14 | Leser-Kommentar
Hyper trockene Frage werter OF, was nützt einen das, wenn man in einer Diktatur lebt. Darauf einen Asbach ?

14:31 | ntv:  Putin lobt Bolsonaros "männliche Qualitäten"

"Mut und Willenskraft": Zwei Eigenschaften, die kernige Männer gerne für sich reklamieren. Brasiliens Staatschef Bolsonaro gibt sogar damit an, dass sein russischer Kollege Putin ihm diese Qualitäten zuschreibt - und erntet deshalb reichlich Spott von seinen Landsleuten.
Mit einem Lob auf die "männlichen Qualitäten" des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro hat dessen russischer Kollege Wladimir Putin für Spott in Brasiliens Online-Netzwerken gesorgt. Bolsonaro verbreitete ein Video bei Facebook, in dem Putin ihm auf einem Online-Gipfel der Brics-Staaten attestiert, bei seiner Corona-Infektion im Juli die "besten männlichen Qualitäten wie Mut und Willenskraft bewiesen" zu haben.

lgbtq .... und ein paar Sanktionen sollte die EU auch aufheben. TS

18.11.2020

20:05 | Leserzuschrift: Klaus Schwab: Pioneers of Change Summit

Es spricht: Christine Lagarde ist im Podcast „Great Reset: Pioneers of Change“ dieser Woche

Der Pioneers of Change Summit findet vom 16. bis 20. November statt und ist voller optimistischer Berichte über Impfstoffe gegen COVID-19. Wenn am Ende des Tunnels Licht ist, was muss als nächstes geschehen, um die Volkswirtschaften wieder auf die Beine zu bringen und die notwendigen Transformationen vorzunehmen, um mit zukünftigen Pandemien und dem Klimawandel fertig zu werden - und um die Vorteile des wissenschaftlichen Fortschritts allen zugänglich zu machen?

Link: https://www.weforum.org/agenda/2020/11/pioneers-of-change-podcast-lagarde/

Kommentar des Einsenders: Da hat er sich eine erstklassige Expertin in der Disziplin "Vernichtung des Privateigentums" eingeladen. Die Agenda dieses "Herrn" ist klar und deutlich...

...zukünftige Pandemien und Klimawandel!? Der geneigte Beobachter meint, dass es sich hier nur noch um Formalismus handelt, um der Welt das permanente schändliche Treiben dieser Kaste zu zeigen!? Wenn die US-Wahl offiziell geschlagen ist, werden diese Herrschaften sich wohl neue Diskussionsthemen einfallen lassen müssen! OF

16:07 | Leser-Zuschrift "Young Global Leaders"

der Topf ist kurz vor dem Platzen, die Wahrheit quillt bereits überall heraus. In diesem Zusammenhang bin ich heute über die Organisation "Young Global Leaders" unseres Freundes Klaus Schwab gestoßen. Herr Schwab ist u.a. Gründer des Weltwirtschaftsforums und stellte sich kürzlich die Frage, ob Corona und "andere Seuchen" geeignet seien, die Menscheit zu keulen und so den Planeten von den überflüssigen Fressern zu befreien. "Keulen" ist übrigens ein Begriff aus der Landwirtschaft und meint das Abschlachten ganzer Viehbestände, insbesondere bei ansteckenden Krankheiten.

Ziele und Mitglieder des "Young Global Leaders" Forums können besichtigt werden unter: "younggloballeaders.org" Auf der Seite "Community" finden wir unter der Rubrik "current members and alumni", die ganzen Fratzen, die heute an den Schaltstellen die Heben bedienen: als "Gründer" David de Rothschild, weiter Mark Zuckerberg, Emmanuel Macron oder Jens Spahn. Insgesamt 112 Seiten mit je 12 Namen.
https://www.younggloballeaders.org/community 

Unter den Teilnehmern der diesjährigen "Klasse" findet sich Annalena Boerbock von den Grünen. https://www.younggloballeaders.org/ 
Ja, alles hängt mit allem zusammen. Besonders der linksfaschistische Filz.
Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre wundervolle Arbeit

Schon viele wollten die Weltherrschaft und einer wollte sogar der globale Führer sein! Ob sich die jungen indoktrinierten globalen Führer von diesen unterscheiden? TB

16:58 | Leserkommentar:
Auch eine Annalena Baerbock - Grüne - (die mit den Cobolden) ist Mitglied dieser Organisation. Das sagt viel aus ...

Muss wohl so sein!? Wer die Gestehungsgeschichte der GrünInnen*Außen kennt, weiß dass all diese Zauberlehrlinge aus demselben Hut entspringen! OF


14:39
 | LionMedia:  Der nächste Skandal: Biden hat Spenden für Krebspatienten gestohlen

Wo hatte Biden die Finger nicht drinnen?  TS

17.11.2020

20:36 | kirsch-blog: Neuer Disclaimer bei Deagel.com

Im Jahr 2017 schrieb ich schon mal ausführlich zur sogenannten Deagel-Liste: http://www.konstantin-kirsch.de/2017/08/was-taugen-die-prognosen-der-deagel-liste.html
Im Frühling 2018 gab es eine Aktualisierung: http://www.konstantin-kirsch.de/2018/05/aktualisierung-bei-der-deagel-liste.html

Vor kurzem wurde das Design der Deagel-Liste geändert während die für 2025 prognostizierten Zahlen für Deutschland und die USA gleich blieben. Allerdings gibt es seit 25. September 2020 einen neuen Haftungsausschluss (Disclaimer) auf der Seite auf den ich erst heute hingewiesen wurde: https://www.deagel.com/forecast  Interessanterweise gehen die Autoren direkt auf Corona / Covid19 ein.Zur Dokumentation zitiere ich den kompletten Disclaimer zuerst im original (englisch) und dann in deutscher Übersetzung. Zuerst das Original ......

Ein Artikel vom Oktober 2020, uns aber heute das erste mal zugespielt - vielen Dank der Einsenderin! TB

19:50 | Leserzuschrift: Klaus Schwab, der Weltenlenker? Mit Überraschung!

Klaus Schwab, Founder and Executive Chairman of the World Economic Forum, created the Forum of Young Global Leaders in 2004 to help the world meet increasingly complex and interdependent problems. His vision was to create a proactive multistakeholder community of the world’s next-generation leaders to inform and influence decision-making and mobilize transformation.
Through the Forum of Young Global Leaders, Klaus Schwab envisioned facilitating earnest dialogue and friendships across cultures to bridge divides, fostering fresh thinking and dynamic new ways of collaboration to shape a more positive, peaceful and prosperous society.

That forum has some interesting members. Pics related.

schwabUni  ygl1ygl2

Wenn man schon eine Nummer macht und Zukunftsversionen hat, dann gleich ordentlich und mit voller Power! Kann sich jeder seinen Teil dazu denken, wenn man die Herrschaften so auf der Galierie betrachtet! OF

16:28 | oe24: 'Wofür?': So reagierte Obama auf den Friedensnobelpreis

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat auf die Nachricht, dass er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wird, ähnlich reagiert wie viele seiner Kritiker. "Wofür?" sei seine erste Reaktion gewesen, als ihm sein Pressesprecher Robert Gibbs am 9. Oktober 2009 die Nachricht überbrachte, schreibt Obama in seinen am Dienstag veröffentlichten Memoiren "A Promised Land".

1. um die damals leicht zu erahnenden sich anbahnenden Kriege in ihrer Wirkung beim Volk abzumildern,
2. um die "Change"-Propaganda, die ja fast so widerlich war, wir die Biden-Propaganda jetzt, zu fundieren,
3. um die Profilierungssicht des Komitees zu stillen! TB

Kommentar des Einsenders
Stark „pigmentierter Barack Meischberger“: „Wos woa mei Leistung?“

14:23 | zdf:  Prinz Charles: "Immer Freunde und Partner"

Prinz Charles hat 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs die deutsch-britische Partnerschaft beschworen. Die Bande bleiben stark, sagte er bei einer Gedenkstunde im Bundestag. Der diesjährige Volkstrauertag ist der deutsch-britischen Freundschaft gewidmet. Anlässlich einer Gedenkstunde im Bundestag hat der britische Thronfolger Prinz Charles in Berlin eine bewegende Bilanz der deutschen und britischen Geschichte gezogen und die Bedeutung der Freundschaft der Länder auch über den Brexit hinaus betont.

... da kann man Charles nur zustimmen, obwohl in schweren Zeiten die eine oder andere Bombe vor den Füssen gelandet ist .... hat man sich immer sehr gut verstanden, vor allem wenn die Deutsche sich brav weggeduckt haben. TS

14:50 | Leserkommentar
Mein Vater war im Krieg. Und seine Feststellung war, dass die Engländer die Deutschen noch nie mochten!

16:25 | Leser-Kommentar
Genau werter Leser deckt sich mit den Aussagen meines Vates. Der hat erzählt nach der Rückkehr aus US-Gefangenschaft, wäre er wegen der Bedingungen in UK, dort wurde er zunächst überbracht, beinahe gestorben.


08:26
 | ld: Günter Gaus im Gespräch mit Angela Merkel

Schon 1991 hat man im TV festgestellt "In mancher Hinsicht ist sie sehr viel mehr als eine eigenständige Ostdeutsche als manche in Westdeutschland denken wollen"
Wie dramatsich sich doch diese Aussage bewahrheiten sollte!
Und schon damals ist sie unangenehmen Fragen mehr oder weniger elegant ausgewichen - hier die Frage, warum man sie in der DDR im Widerstand nicht gesehen hatte! TB

Kommentar
wenn man sich die heutigen Talkshows anschaut, dann ist es fast peinlich, was sich daraus entwickelt hat. Damals war man noch kritisch in der Fragestellung und hat Dinge hinterfragt, auch wenn sie unbequem waren. Heute spricht man den Gästen aus dem Mund.

15:30 | Leser-Kommentar
Für den aufmerksamen und mitdenken „mündigen Bürger“ war das damals schon absehbar, als mErKEL CDU Parteivorsitzende & Kanzler-Kandidatin wurde, daß die uns in die Scheiße reiten würde. Nur das wie war nicht vorhersehbar. Eine solche Kreatur, mit dieser Herkunft und Sozialisation, kann doch gar nicht anders handeln. Die Dummdödels von der CDU haben sich damals einwickeln lassen und ihre Seele verkauft nur um das schnöden Machterhalts Willen. Und die blöden Wessis wurden halt über den Tisch gezogen und permanent a tergo vergewaltig. Die betrachten immer noch die dabei entstehende Reibungswärme als Nestwärme.

16.11.2020

14:02 | Tom Cat:  Wer hat´s gesagt?

„Aus medizinischer Sicht gibt es keinerlei Beweis für den medizinischen Nutzen, eine Gesichtsmaske zu tragen. Daher haben wir uns dafür entschieden, auf nationaler Ebene keine Maskenpflicht einzuführen.“

( ) Jens Spahn, CDU, gelernter Bausparkassenverkäufer, surft auf einer Zustimmungswelle (Die Stunde der Exekutive),
ein "Ermächtigungsgesetz" soll ihm Grundrechtseingriffe erlauben

( ) Frank Montgomery, Ärzte-Funktionär, sein Namensvetter lehrte einst Rommels Afrika-Korps das Fürchten

( ) Dr. med. Marie Huana, stv. Leiterin des Gesundheitamtes von Balingen

( ) Tamara van Ark, niederländische Gesundheitsministerin

( ) Tamara Jagellovsk, GSD-Sicherheitsoffizier, Mitabeiterin von Commander McLane, Infektionsbeauftragte der "Orion"

( ) Wladimir Putin, zu DDR-Zeiten eher mässig erfolgreicher KGB-Agent in Dresden, will angeblich mehr Zeit für seine junge Freundin haben

( ) Viktor Orban, von einem Ischias-Patienten einst als "Diktator" begrüsst;
Orban weiss, wie es sich anfühlt, von der Staatsmacht verhaftet zu werden

( ) Papst Franziskus, Kapitalismus-Kritiker ("Diese Wirtschaft tötet"), der Sozialismus kommt bei ihm besser weg

( ) König Juan Carlos, machte sich um den Eisenbahnbau in Saudi-Arabien verdient

( ) Recep Tayyib Erdogan, im Mittelmeer auf Gassuche, will analog zu Gerhard Schröder aus Gas Kohle machen

( ) Sebastian Kurz, droht den Grünen mit Wegnahme ihrer Posten und Dienstwagen, wenn sie seine Migrationspolitik nicht mitmachen -
diese Sprache verstehen die Grünen und verhalten sich daher lammfromm

( ) Kim Jong-Un, soll in der Schweiz in die Schule gegangen sein, soll Schweizerdeutsch verstehen, könnte sich einen Job bei den
"Weight Watchers" vorstellen, lässt bisweilen Anverwandte liquidieren

( ) Kim Basinger, trug 9 1/2 Wochen keinen Mundschutz, das gefiel den Kinobesuchern

Man sollte nicht immer auf Frauen hören, doch in diesem Fall hören wir genau hin. Überhaupt wenn Sie die nationalen Gesundheitsgeschicke leitet. TS

09:21 | DWN: World Economic Forum: „Great Reset“-Konferenz findet im Mai statt

Das traditionsreiche Treffen der Wirtschafts- und Politik-Elite in Davos, das Weltwirtschaftsforum (WEF), findet im kommenden Jahr in abgespeckter Form in einem Hotel bei Luzern und in Luzern selbst statt. Das gab die Stiftung WEF am Mittwoch an ihrem Sitz bei Genf bekannt.

Und wetten, dass es davor zufällig zu einme europaweiten Lockdown kommen wird! Ansonsten ist Randale vorprogrammiert! TB

15.11.2020

17:06 | qchange: SCYTL RAZZIA in Frankfurt? Die Verwicklung des spanischen Unternehmens Scytl in die US Wahlen

Louie Gohmert enthüllt die Razzia eines Teams der US-Armee (CIA?) auf die Server-Einrichtung von Scytl in Frankfurt, Deutschland, um "äußerst überzeugende" Daten über die Wahlstimmenvertauschung wiederherzustellen.

Ich sag's immer wieder "sollte es a Wiedergeburt geben, achtets darauf, dass ihr in an geopol. unbedeutetenden Land wie Österreich auf die Welt kommts". Sollte sich eine Mitwirkung Deutschlands (vielleicht sogar noch aktiv) am Betrug herausstellen, na dann Gute Nacht! TB

17:09 | Dazu passend - barath: The US Military Has Raided And Seized Servers In Germany Tied To The Dominion Election System! TB


14:26
 | TomCat:  Wer hat´s gesagt?

"Ich bin mal liberal, mal christlich-sozial, mal konservativ."

( ) Papst Franziskus, Kapitalismuskritiker, lebt in einer NULL-Steueroase, weshalb den Sozialisten alle Kapitalisten beneiden
( ) Rainer Barzel, CDU, wollte 1972 den SPD-Kanzler Willy Brandt durch ein konstruktives Misstrauensvotum stürzen. Die STASI verhinderte das, indem sie den CDU-Abgeordneten Julius Steiner mit 50.000 DM kaufte. Die CDU machte aus diesem Riesenskandal - nichts.
( ) Angela Merkel, CDU, Pfarrerstochter. Der Vater (Spitzname: der rote Kasner) zog in den 50 Jahren von WEST nach OST (Wanderungsbewegungen fanden in der Zeit eigentlich hauptsächlich in der Gegenrichtung statt), um beim Aufbau des Sozialismus zu helfen. Durfte als DDR-Privilegierte studieren und schon vor dem Mauerfall in den Westen reisen. Wechselte in der Wendezeit als Reformkommunisten in die Politik, trat dem "Demokratischen Aufbau" (eine Gründung des KGB) bei, dessen Vorsitzender Wolfgang Schnur STASI-IM war.
( ) Franz Josef Strauss, CSU, nacheinander Bundesminister und Ministerpräsident (wollte während seiner "midlife crisis" alles hinwerfen und mit einer Abiturientin, die später Medizin studieren sollte und einen SPD-Mann heiratete, durchbrennen). Experten rätseln immer noch über jenes feucht-fröhliche Hamburger Gelage mit Rudolf Augstein, das in einem Zerwürfnis und einer langen Männerfeindschaft endete. Wurde für den Bundestagswahlkampf 1980 von der CDU-/CSU-Fraktion im Bundestag zum Kanzlerkandidat bestimmt (grosse Teile der CDU weigerten sich damals, für ihn Wahlkampf zu machen)
( ) Hans-Dietrich Genscher, FDP, soll sich in der Wendezeit die Rückgabe Ostpreussens energisch verbeten haben, Tulpen-Freund
( ) Tony Blair, Ex-Premier der Briten, propagierte "New Labour", wurde zur Zeit des Irak-Krieges als "Pudel" von George W. Bush verspottet, trat nach dem Auszug aus Downing Street 10 zum Katholizismus über
( ) Emmanuel Macron, Staatspräsident Frankreichs, hat dem politischen Islam den Kampf angesagt
( ) Markus Söder, CSU-Ministerpräsident, neigt laut Auffassung seines Amtsvorgängers zu "Schmutzeleien"
( ) Nena, dreifache Grossmutter, entwickelt Zweifel am Merkel-Regime
( ) Sebastian Kurz, österreichischer Kanzler; droht den grünen Ministern mit Entzug ihrer Dienstwagen, worauf die spuren
( ) Gerhard Pfister, Parteivorsitzender der CVP der Schweiz, will das "C" ablegen, um in den Städten attraktiver zu sein
( ) Volker Kauder, CDU, wurde zum Ärger von Angela Merkel als CDU-/CSU-Fraktionschef abgesetzt
( ) Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU, bezeichnet sich selbst als Quotenfrau; hat eingesehen, dass sie nicht Kanzler kann
( ) Ursula von der Leyen, CDU, steht für Schulden-Sozialismus und "Green Deal", stammt von Sklavenhaltern ab, ihre Doktorarbeit wird demnächst vielleicht noch einmal unter die Lupe genomommen
( ) Peter Altmaier, CDU, träumt von deutscher Industriepolitik, will aus der Lufthansa einen VEB machen, wehrt sich mit allen Mitteln gegen einheitlich grosse Portionen in der Bundestagskantine

Dieser Sager wird eine ganze Regierungsepoche beschreiben.... TS


16:12 | Dipl.Ing. zu Kubicki von gestern

Wertes Terror-Spätzle, klar wird die Giffey irgendwie/irgendwo weitermachen (dürfen), da wird entweder schnell das „Amt“ des sechten (sic!!) Stellvertreters des Bundesrollstuhlfahrers (Bundesvizepräsident genannt) geschaffen oder sie bekommt einen hoch dotierten Job in der EU, Atlantikbrücke, WHO, UN oder sonst in einer korrupten NGO/Lobbiisten-Bude!
Dreck fällt immer auf die Füße .. oder wie das Zitat auch immer richtig heißt!

14.11.2020

16:00 | PI Politik:  KLARTEXT - Sind 40% von uns "Rechtspopulisten"?

Die Familienministerin hat gestern den 16. Kinder- und Jugendbericht vorgelegt. Es sind 600 Seiten Machwerk "gegen rechts". Die Förderung demokratischer Bildung in den Schulen wird zur Priorität erklärt. Angeblich liegt das "Rechtspopulismuspotenzial in der deutschen Bevölkerung" aktuell "bei 40 bis 43 Prozent".
Da bleibt nur die Frage, welche Parteien diese vielen Rechtspopulisten außer der AfD, die nur auf 10-15% der Stimmabgabe/Umfragen kommt, denn noch so gewählt haben?
Die 600 Seiten lange Studie ist ein Drehbuch für die Eroberung der Lufthoheit in deutschen Klassenzimmern - für GroKo-Politiker, die mögliche Kritiker schon Jahre vor Ankunft an der Wahlkabine auf Kurs bringen wollen ...

Leserkommentar
Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ nun schon mal wissen, sie nehme die Entscheidung ihrer Ministerin "mit Respekt" zu Kenntnis. Ablösen könnte sie Franziska Giffey sowieso nicht, denn das wäre nach den Regeln der Koalition die Sache der SPD. Für die Kanzlerin - promovierte Physikerin - sind Probleme mit Dissertationen nichts Neues. Sie hat auf diese Weise bereits einen Verteidigungsminister (Karl-Theodor zu Guttenberg) und eine Forschungsministerin (Annette Schavan) verloren. Letztere war auch noch eine persönliche Vertraute, was Angela Merkel besonders geschmerzt hatte.
Die Arbeit der Bundeskanzlerin selbst ist vermutlich einwandfrei, denn sie dürfte angesichts des Bekanntheitsgrades von Angela Merkel schon oft auf Unkorrektheiten überprüft worden sein. Der Titel: "Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung ihrer Geschwindigkeitskonstanten auf Grundlage quantenchemischer und statistischer Methoden".Quelle Nordbayern.de

08:24 | ntv:  Kubicki fordert Giffeys Rücktritt

Für die SPD-Hoffnungsträgerin Franziska Giffey wird es eng. Während die Freie Universität die Doktorarbeit der Familienministerin neuerlich nach Plagiaten durchsucht, tritt sie die Flucht nach vorn an und verzichtet auf ihren Doktortitel. Politiker fast aller Parteien meinen: Das reicht nicht.
Nach dem Verzicht von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey auf ihren Doktortitel haben ihr Politiker mehrerer Parteien den Rücktritt nahegelegt.

... und wenn es ihr auch wirklich leid tut?  ... darf sie dann weiter machen?  TS

07:10 | FAZ:  Verfassungsschützer nehmen „Querdenker“ ins Visier

Seit ihrer Gründung in Stuttgart wächst die „Querdenken“-Bewegung. Doch unter die anfänglichen Regierungskritiker mischen sich immer mehr Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Nach den jüngsten Ausschreitungen reagiert der Verfassungsschutz. Die Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern nehmen die Veranstaltungen der „Querdenken“-Bewegung genauer in den Blick, nachdem dort zuletzt mehrfach Extremisten aufgetaucht waren. „Wir wissen, dass in der so genannten Querdenker-Bewegung oder zumindest in den Veranstaltungen, die von dort organisiert werden, auch Extremisten, Reichsbürger und Ähnliches in Erscheinung treten“

... kritische Bürger unerwünscht, darum muss sofort ein Reichsbürger, Rechtsextremer, Linksextremer der falsch abgebogen ist und sowieso in der Bewegung herbeigeschrieben werden. TS

13.11.2020

15:35 | Focus:  Bericht: Familienministerin Giffey verzichtet auf ihren Doktortitel

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) verzichtet auf das Führen ihres Doktortitels. Das teilte die stellvertretende Vorsitzende des Berliner Landesverbands, Iris Spranger, am Freitag auf Anfrage mit. Die Freie Universität Berlin hatte angekündigt, das Plagiatsverfahren um Giffeys Doktorarbeit neu aufzurollen zu wollen. Zuvor hatte die "Berliner Morgenpost" berichtet. "Um weiteren Schaden von meiner Familie, meiner politischen Arbeit und meiner Partei abzuwenden, erkläre ich, den mir am 16. Februar 2010 von der Freien Universität Berlin mit der Gesamtnote „magna cum laude“ verliehenen Titel Dr. rer.pol ab sofort und auch zukünftig nicht mehr zu führen", zitiert die Zeitung aus dem Schreiben.

... und wenn sie jetzt noch von Familienministerin ... Ministerin streicht ... dann wären es Konsequenzen.  In einem anderen Land zu einer anderen Zeit .... hätte es einen sofortigen Rücktritt gegeben und dann den Verzicht auf die Doktorwürde ... wobei das mit Würde jetzt auch so eine Sache ist. TS

08:29 | rubikon: Querfront — was sonst!

Wer oder was ist die „Querfront“, jenes Schreckensbündnis, das die Herrschenden und ihr korrupt-serviler Anhang so vehement bekämpfen? Handelt es sich dabei, wie die Propaganda behauptet, um den Schulterschluss von Links- und Rechtsextremisten, also versprengter linker, kapitalismuskritischer Spinner und rechter, das heißt der Nation verpflichteter frustrierter Wutbürger, die „unsere Demokratie“ gefährden? Da stellt sich sofort die Frage: Wer sind die eigentlichen Gefährder eines gedeihlichen Zusammenlebens und des internationalen Friedens?

Ich sag jetzt nix - hätte aber a Idee, genau wie Sie auch! TB

11:26 | Dipl.Ing.
"Wir müssen noch ein paar Monate die Pobacken zusammenkneifen", sagte gestern Lothar Wieler, Präsident der Robert Koch-Instituts.
Wenn das die Frau Spahn hört wird sie traurig sein!

12.11.2020

15:04 | swiss-journal:  Verdacht erhärtet: Drosten kein richtiger Doktor

Natürlich sind es freie Medien, welche die brisanten Recherchen in die Öffentlichkeit tragen, obwohl die Frage nach der Dissertation von Virorolge Drosten mehr Fragen als Antworten aufwirft und in der aktuellen Situation atomaren Sprengstoff besässe. Als Beifang ergaben die Recherchen, dass der «Hausvirologe» von Kanzlerin Merkel, Christian Heinrich Maria Drosten, beruflich wie privat mit der reichsten Familie Deutschlands, der Familie Quand eng verwoben ist. Dies ist allein kein Verbrechen, aber im Gesamtkontext zu «Plandemie» typisch. Überall scheinen die Fäden zusammen zu laufen, wo Macht und Einflussnahme am grössten sind.

Mit so Kleinigkeiten sollten wir uns nach der Plandemie beschäftigen .... jetzt rettet er doch Leben. TS

15:53 | Leser-Kommentar
Das ist doch eine Verschwörungstheorie. Drosten muss doch ein Doktor sein, er ist ja beim Staat angestellt. So ein netter Mensch ...
Satire Aus. Schaut mal in den Wikipedia-Artikel über eine Pia Lamberty.
Ihres Zeichens eine Sozialpsychologin, die zu Verschwörungsideologien forscht. Sie ist seit November 2016 Doktorandin der Abteilung für Sozial- und Rechtspsychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zusammen mit Katharina Nocun veröffentlichte sie 2020 das Sachbuch "Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen".
Die "weiß" also Bescheid, was wahr und was nicht ist. Im DB-mobil-Heft November 2020 ist ein Artikel über sie enthalten, wie man mit Verschwörungsmythen umgehen sollte. Damit ist sie geradezu die geeignete Person für das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Hier das Interview:
https://www.geistes-und-sozialwissenschaften-bmbf.de/de/Interview-mit-Sozialpsychologin-Pia-Lamberty-M-Sc-2008.html

11.11.2020

16:00 | kress: Joschka Fischer macht Jörg Müller zum Partner seiner Strategieberatung

"Mit Jörg Müller haben wir einen sehr erfahrenen Berater und Kommunikationsexperten gewinnen können", sagt Joschka Fischer, ehemaliger Vizekanzler und Außenminister sowie Gründer von JF&C. "Die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden den gesamten Finanzsektor und damit auch die Immobilienwirtschaft in den kommenden Jahren prägen. Hier entscheidet sich sowohl die gesellschaftliche Relevanz und Akzeptanz sowie die Wettbewerbs- und damit Zukunftsfähigkeit vieler Unternehmen. Jörg Müller kennt die Herausforderungen für diese Sektoren aus politischer und unternehmerischer Perspektive", betont Fischer weiter.

tom-cat
Immerhin hat der Unternehmer Fischer seinen Parteifreundinnen Roth, KGE et alii etwas voraus:
Er kennt zwangsläufig den Unterschied zwischen BRUTTO und NETTO; erfährt, dass Umsatz nicht gleich Gewinn ist - und muss sich über die Zwangsmitgliedschaft in der IHK ärgern .
Vielleicht erklärt ihm sogar sein Steuerberater den Unterschied zwischen einer Rückstellung und einer Rücklage ...
Hat man sich als grüner Strassenkämpfer das Leben als Ausbeuter nicht irgendwie anders vorgestellt?

14:17 | Krone:  „SEID KEINE WEICHEIER“ Bolsonaro zu Corona-Gefahr: „Alle müssen sterben“

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro war im Sommer selbst an Covid-19 erkrankt. Doch an seiner Rhetorik hat diese Erfahrung nichts geändert. Bei einer Veranstaltung am Dienstag im Präsidentenpalast spielte der rechtspopulistische Staatschef die Gefahr der Pandemie, an der in seinem Land bereits 160.000 Menschen gestorben sind, erneut herunter. „Wir müssen aufhören, ein Land von Weicheiern zu sein“, sagte Bolsonaro.

Was soll man hier noch ergänzen?  TS

10.11.2020

14:05 | TomCat:  Wer hat´s gesagt - Wer hat auf Veranstaltungen immer gerne diesen Text gesungen? 

"Bringt mit mein Maschinengewehr." 

( ) Fidel Castro, kubanischer Revolutionsführer, war fest davon überzeugt: "Die Geschichte wird mich freisprechen"

( ) Che Guvevara, kubanischer Revolutionsheld, Arzt und Notenbank-Präsident,
nahm Hinrichtungen gerne selbst in die Hand. Kein Bild eines Massenmörders
wird auf mehr T-Shirts durch die Welt getragen.

( ) Tilman Kuban, Chef der gemeinsamen Jugendorganisation von CDU und CSU,
seine Anhänger nennen sich "Kubaner". Der JU-Chef verlangte 2015, dass Flüchtlinge
an der Grenze abgewiesen werden.

( ) Alfred Dregger, CDU, holte einst mit "law & order" die CDU in Hessen aus der Bedeutungslosigkeit,
galt als prominentester Vertreter der "Stahlhelm-Fraktion", wäre 1982 beinahe
hessischer Ministerpräsident geworden

( ) Hans Filbinger, erst NS-Marinerichter, später CDU-Ministerpräsident,
konnte sich an die von ihm gefällten Todesurteile nur schwer erinnern

( ) Herbert Wehner, SPD, residierte während des Zweiten Weltkrieges mit anderen Kommunisten
zeitweilig im Moskauer Hotel Lux, galt als "Zuchtmeister" der SPD-Fraktion,
bemerkte über SPD-Kanzler Willy Brandt kurz vor dessen Sturz: "Der Herr badet gern lau."

( ) Mao Tse-Tung, chinesischer Kommunistenführer, konkurriert mit einen Österreicher
und einem Georgier um den Titel "grösster Massenmörder des 20. Jahrhunderts",
putzte sich nie die Zähne, seine Frauen vermochten sich gegen die Ferkelei nicht zu wehren;
Franz Josef Strauss wollte Mao bei seinem China-Besuch daher ein bayerisches Dentalset schenken,
verwarf die Idee aber wieder

( ) Pater Leppich, legendärer Jesuitenpater, trug den Spitznamen "Maschinengewehr Gottes"

( ) Ernesto Cardenal, katholischer Priester und sozialistischer Revolutionär in Lateinamerika

( ) Winfried Kretschmann, Katholik, grüner Ministerpräsident mit bewegter kommunistischer Vergangenheit

( ) Jürgen Trittin, Grüner mit bewegter kommunistischer Vergangenheit; war 2012 Gast bei einem
Bilderberger-Treffen in den USA, worüber er aber nichts erzählt

( ) Dr.h.c. Joseph Fischer, Grüne, früher militanter Strassenkämpfer, später Aussenminister; in seinem Auto wurde
die Waffe transportiert, mit der der FDP-Politiker Karry ermordet wurde, Berater von BMW

( ) Boris Jelzin, widmete während seiner Amtszeit anscheinend ganze Tage nur dem Alkohol,
Saunafreund von Helmut Kohl (Angela Merkel, die den Mauerfall in einer Ost-Berliner Sauna erlebte,
hat viel von Helmut Kohl gelernt, geht aber nie mit ausländischen Staatsmännern in die Sauna)

( ) Alexander Lukaschenko, wollte Corona mit Wodka und Saunagängen bekämpfen

( ) Nelson Mandela, Ex-Präsident von Südafrika, seine Ex-Frau Winnie lobt die Halskrausen-Morde
(an den Händen gefesselten politischen Gegnern wurde ein benzingetränkter Reifen um den Hals gehängt und angezündet),
sie bekam als Anerkennung für ihre sozialen Aktivitäten von der deutschen Bundesregierung ein
Fahrzeug geschenkt

( ) Jacob Zuma, auch Ex-Präsident von Südafrika, hat vier Ehefrauen und 18 Kinder

( ) Muammar el-Ghadaffi, wurde erst von den Franzosen mit allen Ehren in Paris empfangen,
später dann von den Franzosen zusammengebombt und von Aufständischen gepfählt

( ) Hans Blum (Künstlername: Henri Valentino), liebte in einem seiner grössten Hits besonders die Textpassage
„Rada rada radadadada“

( ) Refrain im berühmten Lied der Manhattan Transfers, wo es immer wieder heisst: ... ra da da da da ... 

09.11.2020

14:58 | Leserbeitrag - Demo in Leipzig- Meinung vom alten Sachsen

Nachdem meine Frau und ich am 29.August die Demo in Berlin erlebt hatten, wollten
wir nie wieder an einer Querdenker- Veranstaltung teilnehmen. Zur Ehre der Mitläufer soll aber angemerkt sein. In dieser Initiative gibt es sicherlich viele Menschen, die ehrlichen Herzens Veränderungen wollen, aber nicht so!
Volksfeststimmung und Meditation in Berlin.
So erreicht man mit Sicherheit keine gesellschaftlichen Veränderungen.
Wir hatten in Berlin den Eindruck, dort werden die Menschen lediglich vom eigentlichen Ziel abgehalten und die Menschen vergeuden Ihre Zeit bzw. man lässt sie ins Leere laufen. Währenddessen die Angesprochenen sich hinter der Gardine oder vor dem Bildschirm über die Deppen auf der Straße amüsieren.
Ebenso die Demo- Termine mit Anmeldung. Von der die Polizei im Dienstplan langfristig berücksichtigt, kommt die Polizei geordnet und geplant aus 10 Bundesländern zu einem Ort! Allein das stinkt schon gen Himmel.
Abartig auch ein Schweigemarsch, wenn stündlich die Grundrechte kassiert werden.
Wie blöd bist Du Volk, kann man da nur sagen. Folglich war klar, an Veranstaltungen dieses Revolutions-Imitations- Wanderzirkus müssen wir nicht wieder teilnehmen.
Das war in Leipzig zu Beginn nicht anders. Da spricht eine Schülerin, ein junges Mädchen über Ihre Nöte und Ängste wegen des Maskenzwangs. Sie sagt Corona ist nur eine Grippe und sie bittet die Anwesenden um Hilfe und Unterstützung. Sie nennt einen vorbildlichen Lehrer, es ist ihr Held, der anders als die andere sind.
Die Worte des Mädchens gingen zu Herzen.
Danach erscheint der moderierende Immitationrevolutionär auf ßder Bühne und beginnt minutenlang sofort die Demonstranten auf die Abstände und Masken hinzuweisen und einzeln zu domptieren, „Sie mit der gelben Jacke! - es war einfach erbärmlich.
Dann kam aus der Masse die Stimme des Volkes, KOMM RUNTER, DU LUSCHE!
Das war eine klare Ansage an den Revolutionsimitator auf der Bühne.
Ihr seid in Sachsen! Die Deutschen haben zwar eine lange Leitung, aber in Sachsen befindet sich die kurze Zündschnur!
Leipzig sollte wahrscheinlich bis Silvester die letzte Revolutions- Immitations- Show sein. Die Sachsen werden zwar in den Medien trottlig dargestellt, aber das ist Ihr Trumpf, der darin besteht, nur so zu tun, als sei man schwach, um so stärker ist die Überraschung. Dieses Mal lief es deshalb anders wie sonst. Die Sachsen wußten, was sie wollten und mit ihnen tausende Gleichgesinnte aus dem ganzen Bundesgebiet.
Dieses Mal war man besser vorbereitet. Das alte Spiel teile und herrsche drohte in Chemnitz schon für die Herrschenden nicht aufzugehen und deshalb das riesige Geschrei. In Leipzig wollte man ganz sicher gehen und hatte gleich 25 weitere Demonstrationen organisiert, damit man sich noch gegenseitig bekämpft.
Das ging in Leipzig am Samstag aber völlig daneben, denn dieses Mal hatten Opa und Oma, Mutti und Papi wie in Chemnitz die kräftigen Söhne und Enkel mitgebracht, damit nicht wieder Opa und Oma zusammen geschlagen werden. Das sind dann im Sprachgebrauch der Herrschenden die Hooligans und Rechten. Ich war mit meinen fast 80 Jahren sehr stolz auf diese jungen kämpferischen Männer. Ich bin auch sehr stolz auf diese Polizisten, auf den Leipziger Polizeipräsidenten und unseren Innenminister.
Die Kerle haben Eier.
Sie haben ehrenhaft, so wie 1989 ihr Volk nicht verraten und niederknüppeln lassen.
Was wäre, wenn es umgekehrt gewesen wäre? Man hätte sie fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel. Wie immer in Diktaturen, als letzten entledigt sich man des Henkers.
Es mag sein, dass bei den Polizisten auch ein paar verblendete Raufbolde dabei waren. Aber die Masse der Polizisten begreift langsam, die Feinde sind nicht die Menschen vor Ihnen auf der Straße. Ich habe während der Demonstration kein zerstörtes
Polizeifahrzeug gesehen. Connewitz ist seit Jahren etwas ganz anderes.
Da brauchte man am Samstag für die Demo- Umrahmung die passenden Fotos und Videos, denn das Volk in der Ferne braucht solche abschreckendere Bilder.
Die Demo war friedlich, keine Brände, keine Wasserwerfer, kein zerstörtes Polizeiauto!

Da wird aber noch 3 Tage vorher die Lieblings-kommandeuse in der Antifa- Hochburg Connewitz verhaftet und dann bekommt man natürlich die Bilder, die man braucht.
Wie sagte mein Lehrer, Geschichte wiederholt sich immer wieder.
Wenn ein Volk vor der Regierung Angst haben muss, dann leben wir in einer Diktatur!
Wenn aber die Regierung vor dem Volk Angst haben muss, dann leben wir in einer Demokratie!
Es war am Samstag wie 1989, es gab kluge politische Entscheidungen.
Es gab winkende Polizisten. Das macht Mut zur friedlichen Veränderung.
Deshalb das wütende Nachtreten und Keifern um Ablösung der Verantwortlichen.

Ich bin stolz ein Sachse zu sein und freue mich mit den vielen ehrlichen und mutigen Menschen aus allen Bundesländern. Lassen wir uns nicht gegenseitig aufhetzen und teilen. Nehmen wir es selbst gemeinsam !!! in die Hand, denn die Masse der Demonstranten konnte sich am Samstag des Eindrucks auf der Bühne nicht erwehren, dass einige da oben für eine andere Feldpostnummer arbeiten, so sagte man es früher in der DDR.

Abschließend, Danke ihr Bachheimer für Eure tolle Arbeit!

11:11 | ag: Die Frau, unter der Joe Biden Präsident werden könnte

Joe Biden, der Präsidentschaftskandidat der amerikanischen Demokraten, hat die kalifornische Senatorin Kamala Harris – eine frühere Generalstaatsanwältin (Attorney General) des Bundesstaates Kalifornien – zu seiner Vizepräsidentschaftskandidatin ernannt. Aufgrund Bidens Alter (er wird im November 78) und seiner bekannten kognitiven Probleme kommt der Entscheidung viel größeres Gewicht zu als bei früheren Präsidentschaftswahlen. Sollte Biden im November gewinnen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Kamala Harris seine Nachfolgerin wird – und zwar eher früher als später, sehr wahrscheinlich lange vor dem regulären Ende von Bidens erster Amtszeit im Januar 2025. Ohne selbst gewählt worden zu sein oder auch nur an der parteiinternen Vorwahl der Demokraten teilgenommen zu haben (wegen ihrer miesen Umfragewerte warf sie noch vor der ersten Abstimmung das Handtuch), würde sie dann Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden.

08.11.2020

16:22 | Welt:  Den weißen Powersuit wählte Kamala Harris nicht zufällig

Die designierte Vizepräsidentin Kamala Harris wählte für ihre Siegesrede in Delaware einen weißen Hosenanzug – damit erntete sie bereits Applaus, noch bevor sie ein Wort gesagt hat. Denn hinter dem Outfit steckt eine politische Botschaft.
Zum Lied „Work that“ von Mary J. Blige betrat Kamala Harris die Bühne in Wilmington, Delaware. Noch bevor die neue Vizepräsidentin überhaupt ein Wort ihrer Siegesrede sprach, drehten die Twitter-Community und das Publikum bereits durch.

Damit ihre Hautfarbe besser zur Geltung kommt?  Sie ist die Tochter einer Inderin und eines aus Jamaika stammenden Vaters .... und es würde meinem BLM Verständnis widersprechen, sie als Schwarze zu sehen. Bei sowas bin ich sehr penibel. Es wäre ja fast so ... als würde man als Tourist in der Steiermark ... gleich ein Steirer sein, das geht so nicht. Als Steirer wird man geboren .. in Kernöl getauft, mit Kernöl geimpft und mindestens dreimal von einem Berg geworfen.  TS

14:37 | Bild:  Um 18.03 Uhr gab die Polizei auf

Am Samstagmorgen hat das Robert-Koch-Institut 23.399 Corona-Neuinfizierte für Deutschland gemeldet. Und ab 13 Uhr machen Corona-Leugner, Neonazis, Hooligans und Verschwörungstheoretiker Leipzig zum Tollhaus.  Die „Querdenker“-Demo in der City, vom Oberverwaltungsgericht genehmigt für 16.000 Teilnehmer, mit Abstand und Maske.
Die Auflagen, ein Witz. Die Polizei, völlig überfordert.
siehe auchLeipziger Montagsdemonstration, 09.10.1989

TomCat
Demonstrationen in Leipzig hielten Herrschende auch früher schon für "nicht hilfreich".  Immer diese Sachsen ...

 

08:51 | ET:  Querdenken-Demo Leipzig: Wie 1989 über den Ring gezogen – Polizei meldet 20.000 Teilnehmer

In Leipzig gab es am Samstag insgesamt mehr als 25 Versammlungen, darunter auch Gegendemonstrationen gegen die "Querdenken"-Kundgebungen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. An der Demonstration im Stadtzentrum beteiligten sich laut Polizei rund 20.000 Menschen.

Mit 1989 ist diese Demo nicht zu vergleichen, weil jene die 1989 zuhause geblieben sind ... die Anliegen mitgetragen haben. Jetzt sind die Bürger die zuhause bleiben die Covid Gläubigen .... TS

07.11.2020

21:00 | ntv:  Krawalle nach "Querdenken"-Demo in Leipzig

20.000 "Querdenker" demonstrieren am Mittag in Leipzigs Innenstadt. Die Auflösung der Veranstaltung wegen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen wollen viele Demonstranten jedoch nicht akzeptieren - und greifen auch Polizisten an. Am Hauptbahnhof kommt es zu Schlägereien mit Gegendemonstranten.
Tausende Demonstranten haben sich in Leipzig der Auflösung einer "Querdenken"-Demonstration widersetzt. Sie marschierten am Abend auf dem Innenstadtring.

Wir haben in die Redaktion einige Videos bekommen ... die Demo läuft ruhig weiter .... die "Querdenker" pfeifen auf die Polizei und marschieren ruhig und friedlich über den Ring.
siehe:  https://t.me/oliverjanich/41957

 

16:15 | Welt:  Tausende „Querdenker“ in Leipziger Innenstadt – Demo für beendet erklärt

In Leipzig hat die Initiative Querdenken in der Innenstadt demonstriert. Von Abstand und Masken war, wie befürchtet, nur wenig zu sehen. Entsprechend wurde die Demo zunächst unterbrochen und schließlich für beendet erklärt. Nach zahlreichen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen hat die Stadt Leipzig die „Querdenken“-Demo gegen die Corona-Politik aufgelöst. Das teilte die Stadt auf Twitter mit.

Kretschmer bezeichnet die Veranstaltung als "unkalkulierbares Risiko" nun da befindet sich die Veranstaltung auch in guter Gesellschaft mit einem LockDown ... hier sind die Auswirkungen auch nicht kalkulierbar. Sicher mit einer selbstgebastelten Maske, die so sicher ist wie eine gehäkeltes Kondom,  könnte man das Risiko gegen 0 reduzieren ... warum sperrte man dann die Gastronomie?  Doch was reitet unsere Richter in dieser Situation ... welche mit Härte gegen grobe Verfehlungen während der Demonstrationen vorzugehen „Das Amtsgericht steht mit zusätzlichen Ermittlungsrichtern bereit, die bei Straftaten von Gewicht Untersuchungshaft anordnen werden. Zur Verhinderung von Ordnungswidrigkeiten erheblicher Bedeutung kann Polizeigewahrsam angeordnet werden“  ... natürlich muss man Recht sprechen ... und so mancher endeckt einen kleinen Roland Freisler in sich. TS

14:40 | Bild:  Leipzig ohne Maske!

Da sind sie wieder! Aggressiv, intolerant und ohne Maske! 20 000 Menschen versammeln sich aktuell in der Innenstadt Leipzigs, um gegen die die Corona-Auflagen zu demonstrieren: Darunter Querdenker, Rechtsradikale, Linksextreme!
Beinahe wäre die Demo in der City gekippt worden. Aber dann das: „Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat heute Nacht mit einem Tenorbeschluss auf die Beschwerde des Antragstellers den Beschluss des Verwaltungsgerichts Leipzig vom 6. November 2020 - 1 L 782/20 - geändert“, heißt es in einer Pressemitteilung des OVG am Samstagmorgen.

Brennt etwas, wurden Schaufenster zerstört, Gastgarten Einrichtung herumgescheudert, die Straße aufgerissen um Pflastersteine zu schmeißen, wurden die Nasenbügel der MNS nicht umgebogen?  Was ist hier dann Agressiv?  Was ist an einer freien Meinung intolerant ... wurden ältere Menschen, Kinder, Spaziergänger .. mit und ohne Hund ... gezwungen bei der Demo mitzulaufen?   OHNE Maske ... ohhh mein Gott. Sie werden alle sterben ... früher oder später.
Eines ist jedoch ein possitiver Erfolg, die drohende Kluft zwischen Linksextremen und Rechtsextremen wurde geschlossen ... sie marschieren Seite an Seite, Hand in Hand, Wange an Wange durch Leipzig .... und Quer- und Mitdenker wackeln hinten nach.  Danke liebe Bild .... meine Welt ist jetzt wieder in Ordnung. TS

16:00 | Leserkommentar
Leipzig: da brennt aber die Hütte! Nicht in der Stadt, oder in der Demo, nein , bei den Politi-Führern! Wenn sich linke und rechte vertragen oder vereinen, dann ist die gewollte Spaltung fehlgeschlagen. So eine
Einigkeit wollen diese garnicht, - sie scheuen es wie der Teufel das Weihwasser! 

08:12 | ntv:  Polizei erwartet "sehr intensiven" Einsatz

Leipzig steht ein anstrengendes Wochenende bevor: Zehntausende Menschen wollen gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren, andere wollen sie davon abhalten. Die Polizei sieht auf beiden Seiten ein "gewisses Radikalisierungspotenzial".
Die Stadt Leipzig und ihre Bewohner stehen während des Corona-Teil-Lockdowns vor einem komplizierten Demonstrations-Wochenende: Für Samstagmittag sind insgesamt 27 Demonstrationen, Versammlungen und Kundgebungen angekündigt. Zur größten Demonstration der Initiative "Querdenken" gegen die von Bund und Ländern beschlossenen Anti-Corona-Maßnahmen werden 20.000 Menschen erwartet.

Geht das überhaupt, passen soviele Menschen in Leibzig rein?  20.000 Menschen ... da war schon im viel größeren Berlin kein Platz mehr.  Übrigens, die Polizei siet ein Radikalisierungsproblem auf "beiden Seiten" ... also der Antifa die angeliefert wird und den Querschädeln, nur wie ist heute das Radikalisierungsproblem der Polizei?  Sind viele ältere Frauen zu erwarten oder kleine schwache Menschen?  Da kann man ja wieder mal ein wenig den Frust rauslassen, weil bei unseren "Gästen" geht das ja nicht.  TS

06.11.2020

18:45 | anti-spiegel: OSZE verkommt zu einem Propaganda-Instrument

Die OSZE hat heute von Weißrussland gefordert, die Präsidentschaftswahl zu wiederholen und gleichzeitig die Weltgemeinschaft aufgefordert, die Wahlergebnisse der letzten Wahl nicht anzuerkennen. Interessant wird es, wenn man die Begründungen liest und gleichen Maßstäbe an die US-Wahl anlegen würde.

Auch eine Organisation, die nach einem Trump-Sieg sich große Sorgen im ihre Weiterexistenz machen hätte sollen - zurecht! TB

14:30 | ntv:  Greta Thunberg verspottet Trump mit Trump-Tweet

Die Wahl des US-Präsidenten ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen und Amtsinhaber Trump tobt: Er fordert den Auszählungsstopp der Briefwahlstimmen. Das ruft nun Klimaaktivistin Thunberg auf den Plan, die ausgerechnet auf Trumps Lieblingsmedium gegen ihn stichelt - mit seinen eigenen Worten.

... hier sehe ich Gottes Gerechtigkeit bereits im Anmarsch, dies ist wieder einmal der Beweis für das Wirken unseres Schöpfers auf Erden ... den wenn Biden wirklich gewinnt, wird er Greta ins WH einladen.  ... dann liebe Greta, musst du entspannt sein, sehr entspannt! ;-)   TS

08:24 | Der Bondaffe "der Hassposter hat doch Recht gehabt"

Ich erinnere mich vor langer Zeit in einem Buch von Andre Kostolany gelesen zu haben, das der selbst ernannte Meister der Spekulation es als höchstes Lob empfand, wenn jemand spät oder gar viel später zu ihm sagte: "...und der 'Kosto' hat doch Recht gehabt!"

Nur ein paar Tage nach dem schrecklichen Terroranschlag in Wien scheint es es geradewegs eine Ironie des Schicksals zu sein, zumindest temporär, ausschnittweise und situationsbedingt, das bezeichneter österreichische "Hassposter" jene Terrorsituationen für möglich hielt und seine Landsleute mit wohl zu harschen Worten gewarnt hat, und thematisch weitund abschweifend mit falscher Wortwahl in einer Richtung wahrgenommen wurde. Ob das Recht und Unrecht ist, entscheidet die Justiz, aber die
Justiz kann die Toten nicht lebendig machen und so geistern diese wohl auf ewig durch die Sphären und Räume der Justitia.

Hat der "Hassposter" mit seinen Warnungen Recht gehabt? Im großen Buch der Weltgeschichte steht es bereits, nur die interessantesten Seiten sind noch nicht veröffentlicht.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viele Emails/Whatsapp erhalten, die mich auffordern, was zu tun bzw. Walter zu retten. Das ist sehr leib gemeint und es freut mich für Walter, dass es Menschen gibt, die jetzt hinter ihm stehen und helfen wollen (eine Dame möchte ihm sogar Kekse in die Psychiatrie schicken). Aber leider überschätzt ihr unseren Einfluß - wir können nix tun, ausser ihm zu helfen, das Leben leichter zu gestalten, indem wir die Grüße und Wünsche irgendwie ihm zukommen lassen. TB

05.11.2020

20:34 | sputnik: Holocaust-Leugnerin Haverbeck nach verbüßter Strafe wieder aus Gefängnis entlassen

Die wiederholt wegen Volksverhetzung angeklagte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist ab diesem Donnerstag nach zweieinhalb Jahren Gefängnis wieder auf freiem Fuß, meldete ein Sprecher der Anstalt.

A Pech, dass sie nicht nach Syrien wollte um zu morden, da ist man dann nach 7 Monaten wieder draussen! TB

Kommentar der Einsenderin
Ursula Haverbeck, wegen Holocaust-Verleugnung zu insgesamt 2,5 Jahren Gefängnis verurteilt, wurde heute entlassen, nachdem sie ihre volle Haftstrafe abgessen hat. Vorzeitige Entlassung gabs für eine inzwischen 91 Jahre alte Dame nicht. Worte sind eben gefährlicher als Messer. Auch der aus dem selben Grund weggesperrte Horst Mahler wurde übrigens kürzlich nach Absitzen seiner kompletten Strafe aus der Haft entlassen. Er ist 84 Jahre alt.

22:23 | Leser-Kommentar
Schlimm genug, dass die beiden betagten Menschen bis zum letzten Tage inhaftiert waren. Obwohl Horst Mahler schwer erkrankt ist (beide Unterschenkel amputiert?), wurde er nicht vorzeitig entlassen. Kaum auf freiem Fuß, wird bekannt, dass erneut wegen Volksverhetzung gegen ihn ermittelt wird und wohl schon wieder Haftbefehl erlassen wurde:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/neonazi-horst-mahler-aus-haft-entlassen,SEbpGEX 
Auch die gerade nach voller Haftzeitverbüßung entlassene, mittlerweile 94 jährige Ursula Haverbeck muss wohl am 17. November wieder vor Gericht:
https://freiheit-fuer-ursula.de/2020/11/03/ 
Da zeigt der beste, demokratischste Rechtsstaat aller Zeiten auf deutschem Boden seine hässliche Fratze. Was fällt ihnen auch ein, das offizielle Narrativ anzuzweifeln...und politische Gefangene genießen im Gegensatz zu Kinderschändern und Mördern eben keine Gnade oder Privilegien.
Das Volk wird wohl leider - ob der schreienden Ungerechtigkeit wegen - auch nicht aufbegehren können, verweilt man doch kollektiv im Tiefschlaf, muß denunzierend Maskenverweigerer anschwärzen oder die "Angeschwärzten" an ausschließlich für selbige durchlässigen Grenzen willkommen heißen.
Wenn jetzt bicht bald ein ganz großer Wecker klingelt, dann gute Nacht Deutschland und Barbarossa darf noch ein paar hundert weiter Jahre im Kyffhäuser schlummern.

17:06 | NM: Iran: Ayat. Khamenei macht sich über Wahl in den USA lustig!

The leader of Iran mocked President Donald Trump and the U.S. elections process as votes continue to be counted amid claims of voter fraud. Iran's supreme leader Ayatollah Ali Khamenei tweeted Wednesday:
"What a spectacle! One says this is the most fraudulent election in US history. Who says that? The president who is currently in office. His rival says Trump intends to rig the election! This is how #USElections & US democracy are."
Khamenei gave similar remarks during a speech earlier this week, during which he said, "The incumbent president, who is supposed to hold the elections, says this is the most-rigged U.S. election throughout history. Who says this? The sitting president who is arranging the elections himself. His opponent says Trump intends to widely cheat. This is American democracy."

Die US-Korrespondentin:
Der Wahl-Zirkus ist wirklich etwas zum Schmunzeln. Eines ist gewiss! Wenn man in den USA lebt, dann wird es einem niemals langweilig. Irgendwo ist immer Action.

Dass sich der werte Herr Khamenei lustig macht, verwundert nicht! Könnte man auch "Galgenhumor" bezeichnen!? Er weiß genau was er und seine Verbündeten verlieren werden, wenn Trump es nochmal schafft! Dann ist die gutgeschmierte Waschmaschinenfunktion (in vielerlei Hinsicht) nämlich vorbei und einige Herrschaften wohl ordentlich in Bedrängnis!? OF

09:39 | orf: Stadt in Kentucky wählt Hund zum Bürgermeister

In der Stadt Rabbit Hash im US-Bundesstaat Kentucky ist ein Hund zum Bürgermeister gewählt worden. Die französische Dogge Wilbur Beast setzte sich mit mehr als 13.000 „Stimmen“ durch,....

Interessante Perspektive. Ein solcher Politiker braucht keinen Chauffeur, kein Spesenkonto, gibt keine Pressekonferenzen, mischt sich in in Dinge ein, von deren er nichts versteht, ..... HP

04.11.2020

16:16 | krone: Rassistische Beiträge: Hassposter (68) eingewiesen

Jener 68 Jahre alte Mann, der Todesdrohungen gegen Justizministerin Alma Zadic (Grüne) und weitere Regierungsmitglieder gerichtet hatte, ist am Mittwoch in Wien vor Gericht gestanden. Verhandelt wurde jedoch bezüglich rassistischer und fremdenfeindlicher Beiträge, die der Angeklagte auf einer Website in der Vergangenheit veröffentlicht hatte. Er wurde in eine Anstalt eingewiesen.

Dieses merkwürdige Gefühl ....
Nur ca 30 Stunden nachdem in Wien ein islamistischer Terrorangriff 4 Menschen dahingerafft und über 20 schwer verletzt hat, wurde Walter Eichelburg wegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in die Psychiatrie eingewiesen. Einer der ihm zur Last gelegten Punkte - Prognosen von Ereignissen, wie sie vorgestern in Wien geschehen sind.
Ob es für Walter Eichelburg auch Vereine gibt, die ihn deradikalisieren und zusammen mit der Justiz dafür sorgen, dass er nach 7 Monaten "wieder draussen" ist?
Eher Nein! TB

M meint:
Haben wir uns alle nicht langsam gefragt, ob der ältere Herr noch ganz dicht ist? Anfangs dachte ich noch an sog. Clickbaiting, aber etwas später war meine Ferndiagnose schon deutlich klarer. Hey, deutscher Kaiser, Nacktmärsche nach Russland usw. Sorry, er ist sicher gut dort aufgehoben, wo er jetzt ist. Oder möchte ihm jemand eine geladene Glock in die Hände drücken und über Politik und Demokratie reden?

Nein nicht unverdient! Zu viel hat WE vom Stapel gelassen. Aber dass das Schicksal ihm 30 Stunden vor seinem Prozess eine "Erleichterung in Form von Prognoseeintritt" beschert, ist schon unglaublich! TB

17:37 | Kommentar des Lesers:
Hallo Team TB,
das ist wohl das unrühmliche, nicht unbedingt verdiente, Ende von Walter Eichelburg.
https://wien.orf.at/stories/3074449/

18:36 | Leser-Kommentar
(1) Es ist schade, dass es so weit gekommen ist. Auch die Entmündigung ist ein Thema.
Hinsichtlich dem Thema Finanzkrise und der positiven Einschätzung zu Edelmetallen lag und liegt Herr Eichelburg richtig. Es gab hier ja auch den Fall des Herrn Gustl Mollath. Dieser hatte ebenfalls die Finanzkrise angekündigt und wurde ins Irrenhaus gesteckt. Erst als dann die Finanzkriese auftrat, wurde festgestellt, dass er gar nicht so verrückt war und so gelang es - dank externer Hilfe! - dass er wieder seine Freiheit erhalten hat (aber eben erst nach Jahren!).

(2) Ich denke, W.E. ist dem System zu stark auf den Zehen rumgetretem! Der ist denen zu gefährlich geworden! Der mußte weg! Bei seiner großen Reichweite. So arbeiten die schlimmsten Diktaturen weltweit und zu allen Zeiten! Wenn die noch mehr in die Bredoullie kommen, machen die noch ganz andere Sachen! Die Vergangenheit hat`s doch gezeigt!
Gefährlich werden die Mächtigen, wenn sie ihre Felle wegschwimmen sehen und sie Machtverlust zu befürchten haben! Wie weidwund geschossene Tiere oder Ratten, die in die Enge getrieben werden! Die können nämlich sehr hoch oder weit springen!
Er ist zwar immer etwas schrullig rübergekommen, aber ich glaube gefährlich, ist er nicht! Und der gesunde Menschenverstand hätte auch zwischen seinen Zeilen das rauslesen können und müssen! Seine Prognosen waren ja auch nicht alle falsch!
Deswegen die Worte von Sherlock Holmes beachten: "Wenn man das Unmögliche an einer Sache wegläßt, ist das was übrigbleibt, die Wahrheit, und wenn es noch so unwahrscheinlich klingt" (Ob`der richtige Wortlaut war, weiß ich nicht, aber ich denke vom Sinn her, wird`s schon passen?)
Zitat von George Orwell: "Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht" - Kurt Tucholsky
Zitat Helmut Schmidt: "Die Dummheit der Regierung, darf nicht unterschätzt werden!" (Vielleicht meinte er auch Gemeinheit?)
Ich wünsche W.E. alles Gute und schnelle Gesundung und das ihm dort, wo sie ihn hingebracht haben, nichts Böses passiert!
Er hat jedenfalls viele Menschen mit seiner Arbeit aufgeweckt und dafür gebührt im Dank!
Auch wenn er bei Ihnen mächtig "angeeckt" ist! War nicht schön und hätte er vllt. auch nicht nötig gehabt!

14:42 | Nachdenkseiten:  Stefania Maurizi zu Assange: “Das ist ein unglaubliches Versagen des Journalismus"

Die italienische Investigativ-Journalistin Stefania Maurizi spricht über die Enthüllung geheimer Informationen, die Arbeit mit WikiLeaks und den Mut, den es braucht, um gegen mächtige Feinde vorzugehen. Von Nadja Vancauwenberghe und John Brown. Das Interview ist auf dem Medium „Exberliner“ erschienen, übersetzt wurde es von Ingrid Koschmieder.

Assange wurden von seinen "Kollegen" im Grab des Schweigens beerdigt ... und so wird es auch bleiben. TS

11:03 | express: Anhänger geschockt Joe Biden verwechselt Enkelin neben ihm mit seinem toten Sohn Beau

Begleitet wurde er dabei von seinen Enkelinnen Natalie (16) und Finnegan Biden (20). Biden wandte sich an seine Anhänger, legte den Arm um Finnegan und betonte vor zahlreichen Reportern und Fans: „Das ist mein Sohn Beau, den viele von Ihnen bei der Wahl in den Senat in Delaware unterstützt haben.“

Der Tod seiner ersten Frau und seines Sohnes haben sicher ein Trauma hinterlassen und man sollte sich über dieses nicht lustig machen - tun wir auch nicht.
Man muss aber feststellen dürfen, dass ein derart Traumatisierter NICHT US-Präsident werden darf! Die 300 Mio Amis merken das nicht? TB

Der Kolumbianer
Das ist also der Mann, der den „Idioten“ Trump ablösen und das Land retten soll?

09:37 | ag: Tritt Angela Merkel den Gang nach Canossa an?

Nach dem Terror-Anschlag in Wien am Montag Abend musste sie das Wort nun doch aussprechen, das ihr sonst in Zusammenhang mit Terrorismus, Antisemitismus und Menschenhass nicht über die bitter verzogenen Lippen kommt, die unberührbaren fünf Lettern: Islam.

Warum sollte sie?! Sie hat doch nur ihre Agenda abgearbeitet, alternativlos & nun sind sie einmal da. Ironie off HP

09:37 | ag: Tritt Angela Merkel den Gang nach Canossa an?

Nach dem Terror-Anschlag in Wien am Montag Abend musste sie das Wort nun doch aussprechen, das ihr sonst in Zusammenhang mit Terrorismus, Antisemitismus und Menschenhass nicht über die bitter verzogenen Lippen kommt, die unberührbaren fünf Lettern: Islam.

Warum sollte sie?! Sie hat doch nur ihre Agenda abgearbeitet, alternativlos & nun sind sie einmal da. Ironie off HP

 

03.11.2020

08:31 | ET:  Interview mit Fritsch und Helios nach Beschuldigungen bei Querdenken-Demo in Dresden

Am 31.10. sprachen Michael Fritsch und Artur Helios zusammen auf der Bühne der Querdenken-Demo auf dem Theaterplatz in Dresden. Kurz danach gab es Beschuldigungen durch die Polizei wegen angeblichen zeigens Verfassungsfeindlicher Zeichen. Die Epoch Times sprach mit den beiden über den Tag und Vorfall. Die Betroffenen weisen die Vorwürfe kategorisch zurück und sprechen von Willkür.

Jedes Mittel ist recht um die kritischen Stimmen leise zu bekommen, doch je abstruser die Vorwürfe ... desto eher wird die Wahrheit ans Tageslicht kommen. TS

02.11.2020

19:09 | ET: Edward Snowden bewirbt sich um russischen Pass

Snowden, dem in seiner Heimat ein Prozess wegen Spionage droht, teilte am Montag auf Twitter mit, er habe sich um einen russischen Pass beworben – die US-Staatsbürgerschaft wolle er jedoch behalten. Zuvor hatte Snowdens Partnerin Lindsay Mills verkündet, sie sei schwanger.
„Nach jahrelanger Trennung von unseren Eltern haben meine Frau und ich keinerlei Interesse daran, von unserem Sohn getrennt zu werden“, schrieb Snowden. „In diesen Zeiten der Pandemie und der geschlossenen Grenzen bewerben wir uns um die doppelte US-russische Staatsbürgerschaft.“

Snowden ist höchstwahrschienlich eine false flag und sollte Trump wiedergewählt werden, droht ihm der Prozess! Er wird wohl mittlerweile sehr erhellende Dinge an die Russen geliefert haben, ansonsten würde die Sache bereits anders gelaufen sein!? OF

 

17:56 | rt: Verkehrsunfall: Mittelstandspräsident Mario Ohoven gestorben

Mario Ohoven, Präsident des Mittelstandsverbands BVMW, ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall bei Düsseldorf ums Leben gekommen, nachdem er auf der Autobahn mit der Leitplanke kollidiert war. Der 74-Jährige war ein prominenter Kritiker der staatlichen Corona-Maßnahmen.

Vorige Woche hat er noch eine verstärkte Einbindung des Verfassungsgerichtshofes bei den Corona-Maßnahmen gefordert! TB

19:16 | Das Bambusrohr:
Werter TB, Sie wollen doch nicht etwa andeuten, dass....Stichwort Haider.....

Kritiker und noch dazu prominent, zahlt sich in Zeiten wie diesen scheinbar nicht aus! Gerade jetzt, wo es dem Mittelstand an den Kragen geht! Immer wieder interessant, wo doch diese Herrschaften meist die sichersten Autos fahren, die man so bekommen kann!? OF

19:28 | Das Bambusrohr:
UNfälle dieser Art sind immer ZUfälle dieser Art (altes römisches Sprichwort, wird G.J.Caesar zugeschrieben).

19:57 | Kommentar der Leserin:
hier ist eine Pressemeldung vom 29.10. enthalten. Ohoven wollte in seiner Funktion als Mittelstandspräsident die Lockdown-Beschlüsse auf Verfassungsmässigkeit überprüfen lassen, da die Begründung der Regierung für die Mittelständler nicht zufriedenstellend war.

http://sternenlichter2.blogspot.com/2020/11/eulenblick-n114.html?m=0#more 

Aber auch Herr Oppermann, Vizepräsident des Bundestags, stirbt 3 Tage nachdem er die C-Maßnahmen kritisierte.

01.11.2020

11:50 | oe24:  FPÖ-Obmann Hofer positiv getestet

Krankheitsverlauf bisher kein Anlass zur Sorge.
FPÖ-Obmann Norbert Hofer ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die FPÖ am Sonntagvormittag in einer Aussendung mitteilte, zeigt Hofer bisher "vorwiegend eher milde Symptome", sein Krankheitsverlauf gebe bisher keinen Anlass zur Sorge.
Hofer befindet sich bereits seit letztem Dienstag in Heimquarantäne, weil seine Eherfrau, die in jenem Pflegeheim im Bezirk Oberwart als Altenpflegerin arbeitet, positiv getestet worden war.

Wasser auf die Mühlen der C-Gläubigen .... weil er ja in Bierzelten ohne Maske rumläuft. Oder?  TS

09:32 | Der Musikant "Ich trag die Maske für Dich"

Bildschirmfoto 2020 11 01 um 09.31.57