25.02.2018

09:44 | krone: Ist der Adel passé, Herr Habsburg?

Das kleine Wörtchen "von" hat Karl Habsburg (57) diese Woche eine Anzeige und Einvernahme beim Bezirksamt beschert. Mit Conny Bischofberger spricht der Enkel des letzten Kaisers von Österreich über Adelige und Hofräte, Familienehre und Vaterpflichten und seine drei Jobs.

Apropos Kaiser-Krone:
WE geht zum Zahnarzt
Zahnarzt: "Sie brauchen dringend eine Krone!"
WE: "Endlich versteht mich jemand!" TB

10:00 l Der Systemanalytiker
Offensichtlich leben wir in einer Zeit, in der das Verwenden bestimmter Wörter bestraft wird, das missbräuchliche Verwenden von Stichwaffen hingegen als ungestrafte Einzelfälle tituliert werden (Zitat: "Analytiker VON UND MIT System")

24.02.2018

12:21 l uncut-news: So zerstört man jegliches Vertrauen in die Politik!

So zerstört man jegliches Vertrauen in die Politik! Nachdem die SPD mit ihren Quereleien und Postengeschacher beim normalen Bürger für enormen Vertrauensverlust gesorgt hat, legen die Grünen nochmal heftig nach…Ich bin mal wieder entsetzt.

Dass diese linke Zecke sich damit völlig diskreditiert, überrascht keinen bzw. kennen wir zur Genüge. Dass es aber Konzerne gibt, die sich solche miesen Zecken in Nest holen, möchte einen schon etwas verwundern! TB

14:29 l Die Zecke
Zu TB-Kommentar: Warum werde ich jetzt damit in Verbindung gebracht? Was kann ich denn jetzt dafür? Alle hacken auf mir rum. So, wie alle auf TS rumhacken. Immer auf die Kleinen. Dabei bin ich vollkommen unschuldig. Wie eigentlich immer. Eigentlich.

Wenn man sich in der heutigen Zeit diesen Nickname verpasst, muss man angesichts diese widerlichen Politpersonals damit rechnen, dass der Nickname öfters Verwendung findet! TB

18:37 l Die Zecke nochmals
warum so ernst unterwegs. Dass war doch nur Frotzelei (😂 Germanistan-Deutsch: freundschaftlich gemeinter Scherz). Ihr wisst doch hoffentlich, dass ich mit Euch vollkommen d'accord bin. Ich hoffe, Eure Geschäftsreise war erfolgreich. Ich bin schon mächtig gespannt, welche Ergebnisse das bringen wird. Wenn es noch etwas nützt: Ich Drücke Euch alle Daumen. Liebe Grüße an Klaus.


08:42
 | RT:  Strafverfahren: Immunität Frauke Petrys in weiterem Fall aufgehoben

Der früheren AfD-Chefin Frauke Petry droht ein zweites Strafverfahren. Auf Antrag der sächsischen Justiz hob der Bundestag am Donnerstagabend die parlamentarische Immunität der inzwischen aus der Partei ausgetretenen und fraktionslosen Abgeordneten auf.
Im Dezember hatte das Parlament bereits den Weg für eine Anklage gegen die 42-Jährige wegen des Verdachts des Meineids vor dem Landgericht Dresden freigemacht. Die Aufhebung der Immunität ist Voraussetzung für eine Anklageerhebung. Im aktuellen Fall wirft ihr die Staatsanwaltschaft Leipzig nach dpa-Informationen unter anderem Subventionsbetrug vor.

23.02.2018

20:10 I diepresse: Brüsseler Streit um Juncker-Nachfolger

".... „Dieses Experiment war erfolgreich – nicht nur für mich, sondern auch generell. Ich will keinen Rückschritt erleben, wo es Fortschritt für die Demokratie gab.“

Unglaublich, "Promille-Juncker" verwendet >Fortschritt< und >Demokratie< in einem Satz. Spontan kann ich da nur so reagieren. HP

15:30 | RT: Autobiographie: Front National Gründer Jean-Marie Le Pen relativiert deutsche Besatzung Frankreichs

Für Jean-Marie Le Pen hat Pétain im Jahr 1940 "mit der Unterzeichnung des Waffenstillstands nicht versagt" und vielmehr sei General de Gaulle "eine schreckliche Quelle des Leidens für Frankreich" gewesen. Philippe Pétain war laut Jean-Marie Le Pen "legal und legitim", er habe "mit dem Deutschen Reich einen rechtmäßigen und verbindlichen Akt vollzogen". Die Mehrheit der Franzosen sei zwar der Meinung gewesen, dass Frankreich ein Schwert und einen Schild gegen die Deutschen gebraucht habe, aber ihm sei schnell klar gewesen, dass für die Gaullisten der Feind mehr in Vichy als in Berlin gesessen habe.
Er habe De Gaulle im Jahr 1945 in Morbihan getroffen:

Ich schüttelte diese gleichgültige Hand. Er wirkte hässlich auf mich und sagte mir ein paar Banalitäten auf der straffen Tribüne der Trikolore. Er sah nicht wie ein Held aus. Ein Held muss gutaussehend sein. Wie der Heilige Michael oder Marschall Pétain. Ich war wieder enttäuscht." 

 

 

Ein erfrischender Charakter! Seine opportunistische Tochter hat bereits vor den Präsidentschaftswahlen die Prinzipien über Bord geworfen und ist dann auf den letzten Metern hinter Macron versunken, der in vielem - aber Gott sei Dank nicht allem Sebastian Kurz ähnelt.  
Nun glaubt sie vom Parteinamen angefangen den ganzen Laden umkrempeln zu müssen - es gleicht der Generalsanierung einer alten Ritterburg hin zu einem Funpark für alle.
Das wird scheitern, so wie seinerzeit Gianfranco Fini, der den MSI in die längst verschwundene "Alleanza Nazionale" verwandelte. Die begabte Enkeltochter Marechal - welch´ wohlklingender Name - gerät gottlob mehr nach dem Großvater. Der steht ungebrochen wie ein Leuchtturm in der Brandung der Normandie. Als die Beileidshysterie um Charlie Hebdo ausbrach und ähnlich wie beim Todesfall an der nordkoreanischen Staatsspitze, kollektive Trauer  verordnet wurde sagte Jean-Marie Le Pen "Ich bin nicht Charlie!", "Ich bin Karl Martell!"  Das hat Stil und Klasse! TQM

 

 

 

22.02.2018

10:51 | unbestechlichen: MERKEL UND VON DER LEYEN ZERSTÖREN DIE BUNDESWEHR 

Die Bundeswehr ist kaputt. Die Verantwortung tragen Angela Merkel und ihre komplett unfähige Verteidigungsministerin.

Die Frauen an der Front! P

Daz passend, ET: Historiker Knopp sieht in Merkel keine große Kanzlerin 

Hart gesagt: juorwatch: Schlagerstar Christian Anders: „Frau Merkel ist eine Verbrecherin!“ 

Dazu passend, Youtube: THE CHRISTIAN ANDERS TRUTH CHANNELTHE CHRISTIAN ANDERS TRUTH CHANNEL

21.02.2018

20:01 | Sputnik: „Plan B“ – Gaddafis Sturz: Wie ihm seine Connections zum Westen zum Verhängnis wurden

Lange Zeit ist der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi keineswegs ein Feind für den Westen gewesen, sondern vielmehr ein wichtiger Partner. Umso brisanter sind nun für die Öffentlichkeit freigegebene Geheimunterlagen, die enge Verbindungen zwischen dem libyschen Staatsoberhaupt und westlichen Geheimdiensten offenbaren.
Die vor kurzer Zeit veröffentlichten Geheimdokumente offenbaren enge Connections zwischen den britischen Geheimdiensten und Gaddafi, deren Ziele das Ausfindigmachen sowohl von Terroristen als auch von Dissidenten gewesen sein sollen.

20.02.2018

18:53 | BBC:  BBC HARDtalk with Peter Boehringer

TV interview Peter Boehringer: Stephen Sackur of BBC´s legendary „Hard Talk“ show has interviewed me. The TV-show was aired Monday 19 Feb, 2018 on BBC worldwide. As the show name indicates, it´s been hard talk between the two of us – but relatively fair and competent talk compared to the chronically hysterical German media when it comes to AfD politicians.

19.02.2018

18:20 I Dailymail mit Foto: Justin Trudeau and his family pass the time by visiting Gandhi’s home while wearing traditional Indian dress as Modi ‘snubs’ him on official visit

Justin Trudeau, kanadischer Premierminister, besuchte das Haus Gandhis während seiner Indien-Tour. Er erschien mit seiner Familie in langen indischen Kleidern. Schon wieder erschien der indische Premier Modi nicht.

Trudeau einfach oberpeinlich! Diesmal verkleidet als Inder. "Blackfacing" ist als rassisitsich verpönt und dieser Zirkus dient der Gutmenschen PR? TQM

 

 

17:18 | Dailymail mit Affenfoto: Boris Johnson compares a dead monkey's head to a Labour MP while being shown the illegally poached wild animals seized by Scotland Yard

Boris Johnson besuchte Scotland Yard und ließ sich dort konfiszierte Tiertrophäe zeigen. Als ihm ein ausgestopfter Affe gezeigt wurde meinte er: "Was ist mit dem armen Typen hier? Ein schwacher Abklatsch eines Labour-Hinterbänklers?"

Im zum Erbrechen politisch-korrekten Albion ist Boris Johnson durchaus eine erfrischende Abwechslung! TQM

 

17.02.2018

12:10 | Sputnik:  Meinungsmache, GroKo und die AfD im Bundestag: Beatrix von Storch EXKLUSIV

Sie ist eine der umstrittensten Figuren im Deutschen Bundestag: Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Sie hat den übrigen Parteien dort den Kampf angesagt. Sputnik hat sich mit Frau von Storch zu einem Exklusivinterview getroffen und sich mit ihr über die neue GroKo, die Pläne der AfD und über politische Meinungsmache unterhalten.

15.02.2018

13:00  | huffingtonpost:  Kurioses Detail im Porträt: Was verbirgt sich unter Barack Obamas Hand?

 Michelle und Barack Obama hängen seit Kurzem in Öl gemalt in der National Portrait Gallery in Washington. Doch einigen Menschen ist nun ein Kuriosum auf dem neuen Porträt des ehemaligen US-Präsidenten aufgefallen. Im Video oben seht ihr das kuriose Detail in Barack Obamas Portrait

... mit den Fingern ist alles okay .... nur mit dem Rest nicht! ..... Poison Barack. TS

Leser Kommentar:  
……jetzt auch in diesem Gemälde in der National Portrait Gallery in Washington…  
Der sechste, versteckte, gekreuzte Finger als Symbol für die verborgene Lüge des von der CIA erschaffenen Kunstprodukts....

09:54 | RT:  Netanjahus Fall: Die Opposition bringt sich in Stellung

Die israelische Polizei hat am Dienstag Abend geurteilt, dass die Beweise für eine Anklage gegen das israelische Staatsoberhaupt ausreichen. Netanjahu machte deutlich, dass er seinen Posten nicht ohne Kampf aufgeben werde. Gegen seine Widersacher fand er aggressive Worte.
Im Jahr 2008 beendeten Korruptionsvorwürfe das politische Dasein des ehemaligen Regierungschefs Ehud Olmert. Zu seinem Rücktritt gedrängt wurde er von Netanjahu. Jetzt könnte Netanjahu ein ähnliches Schicksal ereilen und nicht im kommenden Jahr der am längsten amtierende Ministerpräsident Israels werden.

14.02.2018

18:47 I ef: Roland Baader, Ein Leben für die Freiheit

"... „Liberalismus ist keine Religion, keine Weltanschauung, keine Sonderinteressen-Partei. Liberalismus ist einfach die Lehre von der friedlichen Entwicklung der Menschen in einer freien Gesellschaft.“ Diese Sätze stammen aus der Feder des großen, vor sechs Jahren verstorbenen Freiheitsautors Roland Baader – er würde heute seinen 78. Geburtstag feiern. Er trifft damit den Kern des Liberalismus."

Lesen, verstehen, handeln. HP

15:45 l Christian Anders: MERKEL "Die Kröte mit dem Nussknackergesicht - Vorbild aller Marionetten"

Christian Anders:"Angela Merkel, Deutschlands Königin, das Vorbild aller Nationen, aller Menschen - ihre Ausstrahlung, ihr Reden, ihre Bewegungen, Gesten, Blicke,...wer wäre nicht gerne wie sie?!" - Christian Anders

12:43 l andernwelt: Ist Angela Merkel Honeckers späte Rache am Klassenfeind oder doch eher der verlängerte Arm des Militärisch Industriellen Komplex’?

Versucht man Klarheit über die Herkunft der geschäftsführenden Kanzlerin Merkel zu bekommen, endet man in einem Minenfeld aus Gerüchten und Verschwörungstheorien. Auffällig hierzu ist, dass Merkel selbst nichts Geeignetes tut, hierzu aufzuklären. Ihre offiziellen Biographien helfen auch nicht weiter, denn die sind lückenhaft und schüren so den Verdacht, dass sie etwas verheimlichen will. Einigermaßen gesichert ist ihre Karriere im DDR-Staat dokumentiert.

Merkel der Elon Musk Deutschlands! TB


08:35
 | diepresse:  Ein Jahr Haft: Wie der Fall Deniz Yücel zum Politikum wurde

Der "Welt"-Journalist stellte sich vor einem Jahr selbst den Behörden. Seither sitzt er im Gefängnis Silivri bei Istanbul. Seine Verhaftung hat die Beziehungen zwischen Berlin und Ankara schwer belastet. Sein Name tauchte immer wieder auf, irgendwann hieß es, die Behörden würden schon gegen ihn ermitteln. Schließlich begab sich Deniz Yücel am 14. Februar 2017 zur Polizei, um die Vorwürfe zu klären. Nach 13 Tagen Polizeigewahrsam ordnete ein Istanbuler Haftrichter U-Haft für den 44-Jährigen an.

13.02.2018

19:24 I unsermitteleuropa: Orbáns EU-Finanz-Verstrickungen!

Der Zug ins Nirgendwo, die blendend teuren Straßenlaternen und der Rohrleger wurden zum Geschäftsmogul, der zufällig der Freund des Premierministers war. Ein roter Faden verbindet sie alle: Ungarns kämpferischer Führer Viktor Orbán und seine bête noire, die Europäische Union. Orbán hat die EU seit seinem Amtsantritt im Jahr 2010 unerbittlich angegriffen, vergleicht sie mit der Sowjetunion und startet eine Kampagne „Stoppt Brüssel“. Gleichzeitig sind einige seiner Familienmitglieder und Unterstützer reich geworden, unter anderem aufgrund von EU-finanzierten Verträgen zum Bau von Straßen, Eisenbahnen, Wasserwerken und anderer öffentlicher Infrastruktur in Ungarn.

18:35 | rt: Niederländischer Außenminister tritt nach Lüge über Putin zurück

".... Der rechtsliberale Politiker hatte gegenüber der Zeitung De Volkskrant am Montag zugegeben, dass er ein vermeintliches Zitat Putins frei erfunden hat. Er hatte behauptet, der russische Präsident habe im Jahr 2006 bei einem Treffen gesagt, dass Russland auch Weißrussland, die Ukraine und die baltischen Staaten umfasse."

12.02.2018

08:01 | ta: Der lange Marsch der Revoluzzerin

Zweimal in den letzten Wochen hat Andrea Nahles die Rede gehalten, die Martin Schulz hätte halten müssen. Wo der Parteichef herumeierte, packte sie den Stier bei den Hörnern. Den Gegnern einer Grossen Koalition rief sie am Parteitag im Dezember ins Gesicht, dass nicht Angela Merkel der Grund für die Misere der europäischen Sozialdemokratie sei. Statt zu jammern, schwor sie die Genossen auf Kampf ein: «Jetzt wird die SPD eben wieder gebraucht, bätschi! Und sie zu kriegen, wird ganz schön teuer werden. Bätschi!»

08.03 l dazu passend aus derselben Zeitung, (zufällig) auf derselben Seite:  Die SPD zerlegt sich selbst! TB

11.02.2018

20:00 | journalistenwatch:  Wie Soros Demokratien zerstören will

Professor und Autor Frank Furedi, der an der University of Kent Soziologie lehrt, ist wenig überrascht von der 400.000 Pfund-Spende, die George Soros gerade erneut investiert, um den Brexit doch noch zu verhindern (jouwatch berichtete). In einem Artikel schreibt er über ein Treffen mit Soros NGO-Schergen, dass tiefe Einblicke in deren Demokratiefeindlichkeit, Machtstreben und Überheblichkeit erlaubt.

14:51 l fb: Rothschild: NWO is finished

08:36 | Peter Böhringer

Die heutige Hetze gegen mich auf Basis uralter, unbelegter, unbestreitbar nie veröffentlichter, angeblicher Emails von mir ging heute vom Spiegel (Amann) aus. Und just mit dem heutigen, ganz aktuellen Spiegel-Titelbild kann man die pharisäerhafte Heuchelei der feinen Gesellschaft der Bessermenschen des Spiegel entlarven! Sehen Sie selbst. Was anderes als "Merkel ist ein käufliches leichtes Mädchen" sollte denn sonst dieses heutige Titelbild mit nackter Merkel und ins Bett steigend zu Schulz mit dem Text "Der Preis der Macht" sonst besagen?! Wobei Bilder millionenfach einprägsamer sind als Text in privaten Emails!
=> Quod licet Iovi non licet bovi: Wenn AfDler so etwas (angeblich und unbelegt) sagen, ist es pöhse, wenn das Sturmgeschütz der Demokratie - äh Pornographie es ganz öffentlich und prominent tut, ist es in Ordnung?! Tritt jetzt die ganze Spiegel-Redaktion zurück?
Link - Spiegel:  Titelstory - Spiegel 
Link - pboehringer:  Aufgewärmte Ente in den Medien gegen Boehringer

12:11 l Leser-Kommentar zu Boehringer
Ich möchte hiermit meine volle Solidarität mit Peter Böhringer zum Ausdruck bringen. Und dabei ist es mir vollkommen egal, ob und was er mal irgendwann gemailt oder gesagt hat, was jetzt gegen ihn verwendet wird. Ich finde es bereits jetzt als grossen Erfolg, dass es den Leuten in der Afd gelungen ist, in so kurzer Zeit mit fähren Mitteln in den Bundestag zu kommen und sich dort zu behaupten. Das habe ich nicht für möglich gehalten. Wünschenswert wäre, wenn es auch tatsächlich in absehbarer Zeit eine spürbar bessere Politik im gesamten Bundestag gäbe, aber von den Kriegsparteien kann man wohl in dieser Richtung nichts erwarten. Weiter denke ich, das die Afd auch ein Auge auf die wachsenden Ungleichgewichte (Schere zwischen Arm und Reich) haben sollte, und zwar ohne die übliche Umverteilung, sondern in der Weise, dass es nicht möglich sein sollte, ohne Arbeit automatisch immer reicher zu werden, währen die fleissigen immer ärmer werden. Weil, wenn man das nicht hinbekommt, wird die Afd letzten Endes wohl auch scheitern.

10.02.2018

10:38 | sputnik: Und tschüss, Herr Schulz – Ein ehrlicher Dank

Was haben Bill Clinton, Uwe Barschel und Martin Schulz gemeinsam? Sie waren Politiker, und sie haben öffentlich gelogen – um ihre eigene Macht zu erhalten. Im Fall des Noch-SPD-Chefs Schulz hatte das nun Konsequenzen, auch weil es so offensichtlich und durchschaubar war. Gut so. Und nun?

Leser-Kommentar
Maddin, der Messias, geht in seine fürstlich entlohnte Multipensionen Niemand ist so sehr überzeugt von der Eignung und Befähigung von M.Schulz, wie der Maddin selber. Er hat sich schon bei der Griechenlandkrise ein Mandat angeeignet, das ihm als Parlamentspräsident gar nicht zustand. Griechenland war Sache der Regierungen und der Kommission in Brüssel. Wer hat ihn dazu eingeladen?
Schon klar, er selbst. Seine Nummer von der neuen Gerechtigkeit kann nicht bestehen, wenn man sieht, was er alles unternommen hat, um Gerechtigkeit zu verhindern. Ein Untersuchungsausschuss zum Thema Billionensteuerbetrug in der EU, wurde von ihm und Herrn Juncker sabotiert. EU Beamte, EU Abgeordnete usw unterliegen nicht der nationalen Besteuerung und haben eine absolut privilegierte Stellung. So einen wählt man gerne, weil er angenehme Vorteile verschafft. Seine üppigen Sitzungsgelder hat Maddin selbstverständlich auch in Abwesentheit kassiert. Wer so tief im Sumpf sitzt, sollte besser nicht mit Lehm werfen. Das er mit 100% zum Vorsitzenden gewählt wurde, beruht einzig und allein darauf, das die uninformierte Masse der SPD auf den unverschämten Selbstdarsteller reingefallen ist.

08.02.2018

14:30 | YT: Christian Anders: Angela Merkel "DIE MACHTGEILE" und ihr Marionettenstaat"

Christian Anders:"Angela Merkel, die Machtgeile. Die Pseudo-Macht ist ihr liebstes Kind. Verformbares Individuum, verformbar wie ein Stück ... Ein Fähnchen im Wind, und eine Marionette im Marionettenstaat, die sich mächtig fühlen möchte, auch wenn das bedeutet charakterlos sein zu müssen."

04.02.2018

17:00 | GP:  Swedish Politician Who Fought for Equality and Open Borders Is Beheaded in Congo

Zaida Catalan was a Swedish Green Party politician who believed in open borders. Zaida was pro-immigration and supported migrant rights. She was the former leader of the Young Greens of Sweden. aida Catalán (6 October 1980 – March 2017) was a Swedish politician who was a member of the Green Party and leader of the Young Greens of Sweden between 2001 and 2005. She was known for her work in animal rights, equality and the sex purchase law (which she supported).

... open your mind ..... no Borders ..... TS

09:43 | faz: Scheidende Fed-Chefin geht zu Washingtoner Denkschmiede

Die scheidende Chefin der amerikanischen Notenbank, Janet Yellen, wird Expertin bei der Washingtoner Denkfabrik Brookings. „Ich freue mich, dazu zu stoßen“, erklärte die 71 Jahre alte Wirtschaftswissenschaftlerin am Freitag in einer Mitteilung des Instituts. Bei der Denkschmiede, deren Geschichte bis ins Jahr 1916 zurückreicht, wird sie auf alte Bekannte aus der Notenbankwelt stoßen.

Zeit, etwas zuzugeben: als Greenspan 2006 zurückgetreten ist, hätte ich nicht im Geringsten daran geglaubt, dass wir 12 Jahre danach noch immer in einer Tiefzinsspirale gefangen sein werden und dass (unter solchen Umständen) die Welt noch stünde. Nun folgt ihm (Greenspan) schon der 3. Nachfolger und die Wirtschafts-Welt tut so, als wäre unter dem "Vater aller Zentralbanker" nichts geschehen! TB

09:23 | Sputnik mit Foto: Nachts in Pjöngjang: Kim fährt mit Obus aus

Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un ist gemeinsam mit seiner Ehefrau Ri Sol-ju mit einem neuen und in der nordkoreanischen Hauptstadt hergestellten Obus durch das nächtliche Pjöngjang gefahren. Dies teilte die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA mit.

Und er stand auch ganz galant wähend der Fahrt. Wahrscheinlich zwingen ihn die Sanktionen CO2-Zeritifikate zu sammeln mit denen er die Cognac-Bestände auffrischen kann. Wenigstens ein gutes Motiv auf den E-Hype aufzuspringen. TQM

03.02.2018

19:50 | ET:  Joachim Gauck „erschreckt“ von Folgen des Multikulturalismus – Ex-Bundespräsident warnt vor falscher Toleranz

Joachim Gauck, Ex-Bundespräsident ist erschrocken, wohin der Multikulturalismus geführt hat. Er finde "es beschämend, wenn einige immer noch die Augen verschließen vor der Unterdrückung von Frauen bei uns und in vielen islamischen Ländern, vor Zwangsheiraten, Frühheiraten, vor Schwimmverboten für Mädchen in den Schulen..."

Lässt auf den lästigen Kontakt mit dem Pack schließen ...... TS

18:54 | Peter Böhringer - Ein Kommentar:

Allen linksextremen Medienvertretern und sog. „FeministInnen“, die der laufenden Kampagne gegen mich nun auch noch den besonders hanebüchenen und selbstredend unbelegbaren Vorwurf der „Frauenfeindlichkeit“ [sic] hinzufabuliert haben, sei dieses Video zwangsgewidmet, mit dessen Produzenten/Aktivisten ich mich voll solidarisiere!
=> Damit mit allen vom bereichenden machistischen Gruppenmob verfolgten und gequälten und potenziell bedrohten Frauen, für deren Freiheit und Unversehrtheit wir alle kämpfen müssen! Notfalls unter Inkaufnahme von peinlich-perfiden Vorwürfe des sog. Mainstreams, der bei derartig orwellianischen Wortverdrehungen und Kampagnen wie derzeit gegen mich bald keiner mehr sein wird.
=> Speziell die Alt-68er, die anno dazumal vielleicht noch zurecht für mehr Frauenrechte auf die Straße gegangen sind, sollten sich schämen, dass sie ihre „AntiFa“-Kinder und ihre verblendeten Neu-„FeministInnen“-Enkel nicht bei der Beihilfe zur Übernahme dieses Landes durch brutale, frauenverachtende da korangläubige Neubürger stoppen!
=> Die „Frauenfeinde“ stehen heute links – und publizieren nur noch in den sterbenden Monopol- und Zwangs-Medien, die ein Markt ohne Nachfrage nach solchen Lügensprüchen gnadenlos aufgelistet wird.

„Frauen wehrt euch! 120 Dezibel“ #120db
https://www.youtube.com/watch?v=FSXphiFknyQ

02.02.2018

08:32 | kenfm: Donald Trump – Genie oder Vollidiot? (Teil II)

Für Europas Medien und für das Establishment in den USA ist Donald Trump auch nach einem Jahr im Amt immer noch entweder dumm oder der Leibhaftige persönlich. Tatsächlich hat er – ob mit Absicht oder ungewollt – dem Weltfrieden mehr genützt als geschadet.