22.02.2018

14:51 | sputnik: Polizeieinsatz in Brüssel: Bewaffnete verschanzen sich in Haus

In Brüssel haben Spezialeinheiten der Polizei ein Haus umkreist - in dem Gebäude sollen sich mehrere bewaffnete Männer verschanzt haben.

Bin schon gespannt auf die Herkunft der "Bösewichte". Sicher Flamen oder Wallonen, oder? KO

 

14:23 | ET: Staatsschutzsenat schließt Öffentlichkeit bei Düsseldorfer IS-Prozess aus

Wegen Unterstützung des IS müssen sich ein 22-Jähriger aus Neuss und eine 17-jährige mutmaßliche Mittäterin vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Zu Prozessbeginn schloss das Gericht die Öffentlichkeit von der Hauptverhandlung aus.

Ausschluss der Öffentlichkeit? Wovor haben die Angst? Vielleicht vor den Aussagen der beiden. Die Menschen sollen vielleicht nicht erfahren, wie radikalisiert die muslimischen Jugend bereits ist. KO

19.02.2018

19:54 | welt: 19-Jähriger verletzt Ex-Freundin in Schule mit Messerstichen

Ein 19-Jähriger attackiert seine Ex-Freundin in einer Berufsschule in Goslar. Die 18-Jährige kann flüchten, doch der Schüler holt sie ein und sticht wieder zu. Die junge Frau muss notoperiert werden.

Wenn ein vom Staat über alle Maßen Protegierter so ein Verbrechen begeht, kann man dann doch getrost von Staatsterror sprechen, oder? TB

Die Leseratte
Das sollte wohl die nächste Mia werden, sie hatte allerdings mehr Glück. Und wieder wird die Nationalität verschwiegen, es handelt sich natürlich NUR um eine Beziehungstat, das Opfer war die Ex-Freundin. Na, dann ist ja alles in Ordnung.

18.02.2018

18:51 | NewYorkTimes: Deadly Attack at Church in Russian Region of Dagestan

A man carrying a knife and a hunting rifle opened fire on worshipers on Sunday at an Orthodox church in Kizlyar, in the Dagestan region of Russia, killing at least five people and wounding several others, according to a Russian state news agency.

Das sich die NYT für "relativ kleine" Geschehnisse in dieser entlegenen Weltgegend interessiert, nimmt einen schon ein wenig Wunder! TB

16.02.2018

16:05 | YT: Valentine's FF Child Massacre in PEDO-Infested Broward Cty

Die US-Korrespondentin
Als ich Berichte ueber das Attentat im TV sah, dachte ich sofort an eine False Flag Operation. Warum? Weil es sich wiederum um das selbe Muster handelt. Ein "psychisch" Kranker, einsamer Taeter, der soviel Hass in sich hat, dass er zum Moerder wird. Dieser arme Kerl hatte vor kurzem seine Mutter verloren. Es wurde berichtet, dass ein SWAT Team vor kurzem an dieser Schule trainiert hatte und dass Regierungsbeamte (CIA) diese Schule kuerzlich besucht hatten. Gerade laeuft auf CNN, dass Aktionen gegen das Florida Massaker stattfinden sollen. Zwei Schuelerinnen berichteten, dass es mehr als zwei Schuetzen handelte, da die Schuesse aus zwei Richtungen kamen. Diese Aktionen sollen sein, dass es ein Verbot gegen den Besitz von Waffen geben soll. Das ist der eigentliche Grund, denn der Tiefe Staat will die Amerikaner wehrlos machen. Es wird langsam Zeit, dass Trump und das Militaer taetig wird. Es sollen schon ueber 13 000 versiegelte Anklageschriften bei den Gerichten vorliegen.

15.02.2018

12:56 | Leser Kommentar:
Betreffend des zu erwartenden Terrors in Deutschland, rüstet die Polizei endlich auf!
Nun haben die endlich gemerkt das die mit ihren Pistolen und MP keinerlei Chancen haben gegen Sturmgewehre...
Nun, die MP werden gerade mit Red-Point ausgestattet, die Panzer haben Maschinengewehre und nun kommen noch dazu flächendeckend Sturmgewehre.
Geübt wird schon mit Ausbilder der Feldjäger seit 2 Jahren

... sicher eine gute Maßnahme, doch zu spät. TS

06:49 | Welt:  Erst löste er Feueralarm aus, dann erschoss Nicolas C. die Schüler

Ein 19 Jahre alter ehemaliger Mitschüler hat an einer Oberschule im US-Bundesstaat Florida 17 Menschen erschossen. Der Tatverdächtige soll aus disziplinarischen Gründen der Schule verwiesen worden.
Er sei nach der Tat in einer nahegelegenen Stadt ohne weitere Zwischenfälle festgenommen worden.

09:40 | Der Indianer:
Nennt man das Bewusstseinskontrolle ? "Schüler" werden geistig übernommen, führen böse Taten aus und werden "ohne Zwischenfälle" festgenommen. Schöne neue Welt. 17 Menschen erschossen man denkt, unwillkürlich an veränderte virtuelle Realitäten ? Oder Tests für eine neue Soldatengeneration der USA ?

14.02.2018

21:31 | RT:  USA: Schießerei an Schule in Florida, Medien berichten von 20 Verletzten

Nach Angaben von Polizei und Medien hat sich an einer Highschool in Florida eine Schießerei ereignet. Es wurden mehrere Verletzte gemeldet.
Am Mittwoch reagierten US-Behörden auf Berichte über eine Schießerei an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida. Per Twitter warnten sie, das Gebiet zu meiden.

13.02.2018

12:15 | oe24:  ISIS plante Attentat in St. Pölten

Drei junge Männer wollten ein Kalifat in Österreich errichten. Zwei 19-Jährige und ein 22-Jähriger müssen sich morgen, Mittwoch, in einem Terror-Prozess am Wiener Landesgericht verantworten. Sie sollen sich zu einer IS-Splittergruppe zwecks Errichtung eines Kalifats in Österreich zusammengeschlossen und einen Anschlag auf eine Polizeiinspektion in St. Pölten geplant haben.

13:13 l Der Indianer
Ja, ja lieber TS, plante aber nicht ausgeführt. Grund, war Rosenmontag gingen sie zur Polizei o.ä. zum Briefling, mit Kaffee und hala Krapfen. Solche Schlagzeilen werden uns inzwischen wie lange schon immer wieder vorgesetzt, sehr lange. Aber keiner fragt, wie es gehen kann, das man die angeblichen Terroristen immer vorher enttarnt. Bei den offen Grenzen usw. die wir haben, ist es natürlich unendlich schwer, das z.B. ein Fahrzeug aus dem nahen Osten o.ä. einrollt im Kofferraum ist ne "schöne Bombe", man es kurz mal wo es gefällt abstellt, aussteigt und über Funk, Zeitzünder ect. in Luft jagt. Daraus lässt sich schließen, wir sind alle unendlich sicher, weil die Behörden die bösen Jungs immer vorher aufmischt. Wahrscheinlich gibts in einen "Mutanten-Korps" mit parapyschologischen Fähigkeiten, wie Hellsehen usw. Naja, wir haben ja noch Fasching.

09:40 | ET:  GSG-9-Chef zum Kampf gegen Terror: „Wir sind bereit“

Sie wird gerufen, wenn es richtig gefährlich wird, wenn Kriminelle mit Waffen und Sprengstoff drohen, wenn das Leben von Geiseln auf dem Spiel steht: die Spezialeinheit GSG 9 der Bundespolizei. 1977 stürmte sie die von palästinensischen Terroristen gekaperte Lufthansa-Maschine „Landshut“ im somalischen Mogadischu und befreite alle Geiseln unversehrt.

07:40 | ET:  Verdächtigen Brief geöffnet: Trump-Schwiegertochter im Krankenhaus

US-Präsident Donald Trumps Schwiegertochter Vanessa hat einen Brief mit einer unbekannten Substanz geöffnet und ist daraufhin vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 40-jährige Vanessa Trump, Ehefrau des ältesten Präsidentensohnes Donald Trump Jr., habe am Vormittag einen an ihren Mann adressierten Brief geöffnet, der eine verdächtige Substanz enthalten habe, teilte die New Yorker Polizei am Montag mit.

Dazu postet Q: Q - Posting
Our attack on big pharma came w/ a warning letter today.
Message received.
Response forthcoming.
Q

.....  egal wer das war. Die Frau hat fünf Kinder .... was wäre wenn es eines der Kinder geöffnet hätte? TS

08:35 | Leser Kommentar:
Der Angriff mit dem Brief zeigt aber auch, wie nah Trump und sein Stab schon an der Sache dran sind – und wie wahr das System „Deep State" ist, was nur wenige glauben wollen.

12.02.2018

19:28 | rt:  Frau von Donald Trumps Sohn ins Krankenhaus eingeliefert - Briefumschlag mit "weißem Pulver"

Die Schwiegertochter des US-Präsidenten Donald Trump ist in ein Krankenhaus in New York eingeliefert worden. Zuvor hatte sie einen Briefumschlag geöffnet, indem sich ein "weißes Pulver" befand. Mehr Informationen in Kürze.

18:16 | pp: Antifa verübt Anschlag auf Haus von Initiatorin der „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg

Auf das Wohnhaus von Uta Oglivie, der Initiatorin der Hamburger „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg wurde heute Nacht ein gewalttätiger Anschlag verübt. Er trägt die Handschrift der Antifa, die bereits seit Tagen zu Aktionen gegen die Demo heute Abend aufruft.

Die Leseratte
Wie abgrundtief verkommen die linke Bewegung in Deutschland bereits ist, sieht man gut an solchen Begebenheiten. Jetzt wurde ein Farbanschlag auf das Haus von Uta Ogilvie verübt, die für heute eine Demo gegen Merkel in Hamburg geplant hat. Auch Leyla Bilge, die in Berlin für den 17.02. eine Demo gegen Merkel organisiert, wird bedroht, allerdings auch von Islamisten (sie ist Kurdin und übt Kritik am Islam).

11.02.2018

12:26 l fst: France passed The toughest anti-terror law allows the police to close down mosques - Muslims are outraged

Was mit solchen Gesetzen wirklich intendiert ist, brauchen wir Euch wohl nicht zu erklären! TB


09:04
 | n-tv:  Ägypten will "Terrornester ausrotten"

Immer wieder verüben Extremisten in Ägypten Anschläge auf Sicherheitskräfte und die christliche Minderheit. Jetzt wollen Armee und Polizei den Kampf gegen die mutmaßlichen Terroristen verschärfen. Ziel ist vor allem der Sinai.

02.02.2018

18:59 | Sputnik:  Ankara: Explosion in Steuerbehörde offiziell als Terroranschlag eingestuft

Die Stadtverwaltung der türkischen Hauptstadt Ankara hat die heftige Explosion in der Steuerbehörde offiziell als einen Terroranschlag eingestuft. Laut der Stellungnahme der Administration des Gouverneurs der Stadt, Ercan Topaca, vom Freitag hat der Verdächtige enge Verbindungen zu der kurdischen Partei der Demokratischen Union (PYD) in Syrien.

01.02.2018

18:42 | Sputnik - Update:
Die Explosion ereignete sich türkischen Medien zufolge in einer Steuerbehörde. Das Gebäude sei schwer beschädigt worden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um eine Gasexplosion.

Der Terror der Finanz geht weiter. TS

18:30 | Sputnik:  Berichte über laute Explosion in Ankara

Berichte über laute Explosion in Ankara
Mehr in Kürze…

Der Spatz bleibt dran! TS

Quelle - Focus:
In der türkischen Hauptstadt Ankara ist es zu einer lauten Explosion in einer Steuerbehörde gekommen. Ersten Berichten zufolge handelt es sich um eine Gas-Explosion, die Teile des Gebäudes zerstörte. Über Opfer ist noch nichts bekannt.

13:10 | Sputnik:  Plante Anschlag am Tag der russischen Präsidentenwahl: FSB tötet IS-Mitglied

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat ein Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS; auch „Daesh“) in der Stadt Nischni Nowgorod getötet, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Der Verbrecher soll einen Anschlag am Tag der Präsidentenwahl geplant haben. Er habe Widerstand bei der Festnahme geleistet und sei dabei vernichtet worden, erläuterte der FSB.