22.11.2017

18:35 | Focus: Unter Anschlagsverdacht festgenommene Syrer kommen frei

Einen Tag nach der Festnahme von sechs Syrern wegen Terrorverdachts kommen diese wieder frei. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit.
"Es gibt keine dringenden Hinweise auf die Vorbereitung eines Anschlags oder einer IS-Mitgliedschaft." Daher habe die Generalstaatsanwaltschaft davon abgesehen, Haftbefehle zu beantragen. "Sie kommen in diesen Minuten auf freien Fuß", sagte ein Sprecher der Behörde.

Deutschland ist schon ein sehr unsicheres Land, was die Polizei betrifft. Da stürmt das SEK eine Wohnung und nimmt völlig unschuldige Zuwanderer fest .... nur weil sie halt aus Syrien sind. TS

08:40 | ET: Innenminister: Terrorgefahr unvermindert hoch – Terroristen haben sich unter Flüchtlinge gemischt

„Die Gefahr terroristischer Anschläge in Deutschland ist unvermindert hoch. Wir wissen, dass sich auch Terroristen unter die Flüchtlinge gemischt haben könnten“, sagte de Maizière

Trulla-Kanzler-Logik: offene Grenzen - abgesicherte Weihnachtsmärkte! TB

09:45 | dazu passend - Die Unbestechlichen: Syrische Flüchtlinge planten Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt! TB

09:43 | Leser-Kommentar
Wen wundert das noch? Es ist Weihnachtsmarktzeit also muss man den Leuten das Fest vermiesen, in der Hoffnung, das sich auch diese, bisher stärkste "Tradition" weiter zersetzt und in einen Beduinenbasar wandelt.

21.11.2017

16:37 | ET: Sechs Syrer planten Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Essen – rund fünf Millionen Besucher jährlich

Die sechs festgenommenen Syrer sollen einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt geplant haben. Ziel soll der Markt in Essen gewesen sein, wie der Hessische Rundfunk am Dienstag unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtete.

Wenn wieder mal die Gutmenschen behaupten, dass Islam nichts mit Terror zu tun hat, frage ich mich mal, wann mal Christen, Buddhisten oder Juden andere einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt planen würden. KO

 

12:11 | washington examiner: Obama's Iraq blunder nurtured ISIS; Trump's Syria policy might prevent ISIS 2.0

Die wahre Mission des Schutzheiligen der Liberalllalas! TB

10:17 | Welt: Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern

Zugriff vor Sonnenaufgang: In Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen haben Fahnder am frühen Morgen zugeschlagen. Die Razzien richten sich gegen Syrer, die für die Terrormiliz IS gekämpft haben sollen.

20.11.2017

11:53 | bento: Der Dresdner Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr auch auf Arabisch beworben

Der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist der Dresdner Striezelmarkt. Er erstreckt sich durch die gesamte Dresdner Innenstadt und gehört zu den bekanntesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Und darüber hinaus: Seit Jahren kommen Gäste aus aller Welt, um hier ihren Glühwein zu trinken, Stollen zu essen oder Schwippbögen aus dem Erzgebirge zu kaufen.

Kann man nur in dieser Rubrik posten. Obwohl wir hoffen, dass das Satire ist - mit 0-Wahrheitsgehalt. Denn dieses Devotsein vor jenen, die Weihnachten nicht kennen, ist einfach unerträglich! Man bettelt förmlich nach einem "Incident"! TB

19.11.2017

12:06 | Geller Report: ISIS Depicts Beheaded Pope Francis, Vows ‘Christmas Blood,’ Attack on Vatican

Christmas blood — it’s an Islamic tradition. Respect it, islamophobes! Days after depicting a vehicular attack on the Vatican, a pro-Islamic State (IS) media group published a poster threatening “Worshipers [sic] of the Cross” and depicting a beheaded Pope Francis. (SITE Intel) Pope Francis is the most pro-Islamic, subdued Pope in modern history. Further proof that submission and accommodation to Islam is perceived as weakness and gives way to more demands, more conquest, more attacks in the cause of Islam.

... alle Jahre wieder ... sprengen wir uns nieder! TS

 

 

11:55 | Krone: Mann an Grenze zu Frankreich niedergeschossen

Spanische Polizisten haben am Samstag einen Mann an der Grenze zu Frankreich niedergeschossen, der "Allahu akbar" (arabisch für: Gott ist groß) gerufen haben soll. Die Beamten hätten versehentlich gedacht, der Franzose habe eine Waffe, erklärte die spanische Polizei. Es würden voraussichtlich keine Ermittlungen wegen Terrorverdachts eingeleitet.

... er wurde erhört! TS

12:28 | Leserinnen Kommentar:
Ich will ja nicht Haare spalten, na gut doch:  Allahu Akbar heißt eben nicht allah ist gross, sondern allah ist größer. ich denke schon, dass das wichtig ist. Sonst wäre es ja kein Kriegsgeschrei.

... liebe Leserin, den Betreffenden können wir nicht mehr fragen.... TS

 

11:35 | BR: IS will Pakt mit linken Aktivisten

Dschihadisten wollen sich im Kampf gegen den Westen mit linken Aktivisten verbünden. Das belegen unter anderem Dokumente der Terrormiliz IS, die BR24 vorliegen. Wo sind ideologische Gemeinsamkeiten? Ein Streifzug mit dem Dschihadisten-Aussteiger Irfan Peci.

Werden dann die Linken mit den Dschihadisten von den Amis ausgeflogen? TS

12:28 | Leserinnen Kommentar:
Die Verbrüderung der Sozis mit dem Islam: gab es da nicht irgend eine Theorie dazu?
Lassen Sie uns doch bitte aus dem links rechts Schema ausbrechen. Das sind keine linken Aktivisten. Das sind Sozialisten! Das sind ganz einfach legale und staatlich geförderte der Nachfolger der RAF, die jetzt mit anderen staatlich geförderten Mördern und Tyrannenhelfern paktieren.

17.11.2017

11:43 | BAZ: USA warnen Bürger vor Terror in Europa

Anschlag am Weihnachtsmarkt in Berlin, an Neujahr in Istanbul, dann Attacken in London oder Frankreich: USA-Touristen sollen während der Festtage wachsam sein. Die USA haben ihre Bürger vor einer erhöhten Terrorgefahr während der Feste an Weihnachten und Silvester in Europa gewarnt. «Das Aussenministerium ist weiterhin besorgt hinsichtlich möglicher künftiger Terrorattacken».

14.11.2017

20:26 | Krone: Drei Tote durch Schüsse an kalifornischer Schule

In einer Schule in Kalifornien sind am Dienstag Schüsse gefallen. Laut US-Medienkamen dabei mindestens drei Menschen ums Leben. Der Schütze wurde demnach von der Polizei getötet. Mindestens zwei Kinder wurden den Berichten zufolge verletzt und mit Schusswunden ins Spital gebracht.

 

19:24 | Focus: Terror-Brüder aus NRW bei US-Luftangriff im Irak getötet

Zwei Brüder aus NRW sollen bei einem US-Luftangriff im Irak getötet worden sein. Die beiden Dschihadisten galten als ranghohe IS-Terroristen und waren bereits seit längerem im Visier der deutschen Sicherheitsbehörden.

... das Dilemma der Deutschen ... nicht einmal die Amis wollen sie evakuieren .... hatten wahrscheinlich den Reisepass eingesteckt .... hätten sie den weggeschmissen und Asyl geschrien .... Vollversorgung! TS

13.11.2017

19:47 | jouwatch: Bataclan: Der Horror, der verschwiegen wurde

Viele von uns erinnern sich mit Entsetzen an die verhängnisvolle Nacht in Paris, in der am 13. November 2015 mehr als 130 Menschen islamistischem Terror zum Opfer fielen. Doch erst jetzt, zwei Jahre später, kommen Details ans Tageslicht, die den Horror verdeutlichen, dem die Täter freien Lauf ließen.

08:39 | welt: Spur zu Paris-Anschlägen führte nach Nordrhein-Westfalen

Nach den Terroranschlägen in Paris am 13. November 2015 mit 130 Toten gab es eine Spur nach Nordrhein-Westfalen. In Österreich waren Ermittler auf mysteriöse Telefonverbindungen gestoßen. Bei den Ermittlungen zu den Terroranschlägen in Paris am 13. November 2015 mit 130 Toten führte eine Spur nach Nordrhein-Westfalen. Dies geht nach WELT-Recherchen aus Ermittlungsakten aus Frankreich, Belgien und Österreich hervor. Demnach standen gleich mehrere Terrorverdächtige, die nach den Paris-Attentaten in Salzburg und Brüssel festgenommen worden waren, offenbar mit einer Person in Deutschland in Kontakt.

... ist das nicht der Grund für Schengen? Grenzübergreifende Zusammenarbeit.  TS

12.11.2017

16:18 | RT: Türkische Polizei nimmt bei Razzien in Istanbul über 30 mutmaßliche IS-Anhänger fest

Die türkische Polizei hat mindestens 32 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Istanbul festgenommen. Dabei handele es sich um Ausländer, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag, ohne die Nationalität der Verdächtigen zu nennen. Die Nachrichtenagentur DHA meldete 34 Festgenommene. Die Polizei habe Razzien in sechs Bezirken der Metropole durchgeführt und dabei unter anderem Dokumente und digitales Material beschlagnahmt.

Vielleicht ist Erdogan erfolgreicher gegen den IS als Trump? Nach außen hin wirkt es zumindest so. KO

11.11.2017

06:37 | Focus: Auto in Berlin-Reinickendorf auf Menschengruppe zugerast

Ein Unbekannter soll Zeugenberichten zufolge in Berlin-Reinickendorf mit einem Auto auf eine Menschengruppe zugerast sein. Die Lagezentrale des Berliner Innenministeriums bestätigte, dass es in der Nacht auf Samstag einen Vorfall am Wilhelmsruher Damm gab, sprach aber zunächst von einer "Verkehrsunfallflucht mit besonderen Umständen".

10.11.2017

18:58 | update zu Toulouse:

Der Fahrer wurde laut Polizei kurz nach der Tat festgenommen. Er habe auf die Beamten gewartet. Zu seinen möglichen Motiven machte die Polizei zunächst keine Angaben. Es würden mögliche psychische Vorerkrankungen geprüft, hieß es. Er selbst soll behauptet haben schizophren zu sein.

 ... so weit sind wir gekommen. Hinter jeder psychischen Erkrankung ... vermutet man sofort einen Terrorangriff. TS

17:55 | oe24:  Bei Toulouse: Auto rast in Menschenmenge

Mann habe "vorsätzlich" gehandelt ++ Mehrere Verletzte

Ein Autofahrer hat am Freitag in der Nähe von Toulouse seinen Wagen in eine Gruppe von Passanten gesteuert. Drei Studenten seien dabei verletzt worden, zwei von ihnen schwer, teilte die Polizei in Blagnac bei Toulouse mit. Der Mann habe "vorsätzlich" gehandelt, hieß es.

Werde je nach Sachlage ... updaten. TS

 

16:57 | sputnik: Ukraine: Sicherheitsratschef droht Bürgern mit Erschießungen - VIDEO 

Alexander Turtschinow, Ex-Übergangspräsident und Chef des Nationalen Sicherheitsrates der Ukraine, hat jenen Landsleuten, die mit Russland im Rüstungsbereich zusammenarbeiten, mit „Festnahme und Erschießung“ gedroht. In dieser Woche hat die ukrainische Regierung den Vertrag mit Russland über die gegenseitige Waffenlieferung formal beendet.

Androhung der Attentate. P

16:33 | Welt: Das Ziel von Ahmad A. waren Deutsche christlichen Glaubens

Der 26-Jährige hatte Ende Juli in einer Edeka-Filiale in Hamburg-Barmbek Kunden mit einem Messer attackiert. Ein 50-Jähriger wurde getötet, sechs weitere Menschen erlitten zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.

Der Islam ist die Religion des Friedens, oder? Hört man doch ständig, oder? KO

16:15 | ET: Hagen: Dekorierte Wassertanks sollen Weihnachtsmarkt vor LKW-Attentat schützen

Betonsperren, Autos oder Sandsäcke sollen deutschlandweit Weihnachtsmärkte vor LKW-Terroranschlägen schützen. In Hagen sollen dafür 20 Wassertanks aufgestellt werden.

Na dann... Frohe Weihnachten! KO

09.11.2017

Frankreich

19:19 | ET: Islamisten-Terror verursacht „beispiellosen Druck“: Immer mehr Polizisten in Frankreich begehen Selbstmord

In Frankreich steigt die Zahl der Selbstmorde unter Polizeibeamten auf ein Rekordhoch. Als Ursache wird der "beispiellose Druck" durch die permanente Terrorgefahr und die zahlreichen "anti-sozialen" Attacken auf die Beamten angeführt.

07.11.2017

18:42 | sputnik: Anschlagspläne in Moskau: FSB zeigt VIDEO der Festnahmen bewaffneter „Revolutionärer“

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat spektakuläre Aufnahmen veröffentlicht, auf denen die Festnahmen von Mitgliedern einer Zelle der extremistischen Bewegung „Artpodgotowka“ und die Stürmung mehrerer Wohnungen zu sehen sind. Bei den Razzien sind Waffen und Sprengmaterial beschlagnahmt worden.

Wer hat wohl Interesse an Unruhen in Russland? Nur mal so eine Frage...  KO

 

Afganistan

16:24 | Krone: Kabul: TV-Sender von Bewaffneten gestürmt

Als Polizisten verkleidete Angreifer haben einen privaten Fernsehsender in der afghanischen Hauptstadt Kabul gestürmt und einen Wachmann getötet. Wie der Sender Shamshad TV berichtete, sprengte sich einer der mit Panzerfäusten und Schusswaffen bewaffneten Angreifer am Eingang des Gebäudes in die Luft und riss die Wache mit in den Tod. Ein weiterer Täter wurde ebenfalls getötet. Sicherheitskräfte beendeten die Attacke, zu der sich die IS-Miliz bekannte.

USA

06:28 | SZ: US-Luftwaffe gab Akte des Texas-Attentäters offenbar nicht an FBI

Der Mann, der in einer texanischen Kirche 26 Menschen ermordete, hätte aufgrund seiner Vorstrafen keine Waffen besitzen dürfen. Die US-Luftwaffe, in der er jahrelang diente, hat es offenbar versäumt sein Vorstrafenregister an das FBI zu melden. Der Täter war 2012 von einem Militärgericht wegen Angriffen auf seine damalige Ehefrau und seinen Stiefsohn verurteilt worden.

06.11.2017

19:20 | Der Goldguerilla - rockt das Leserkommentar von 15:50

Beamtinnen, Richterinnen, Lehrerinnen, Juristinnen usw., ideologisch stark mit dem Gedankengut vornehmlich der Grünen und Roten verbunden, lassen andere Meinungen immer weniger zu, setzen alles daran, sogenannte angestammte Männerdomäne erobern und dominieren zu wollen, wobei die sachliche Auseinandersetzung mit Themen oft weniger im Vordergrund steht als die Akzentuierung von Feminismus im öffentlichen Raum. Der Eroberungsfeldzug der Jugendämter dürfte von den Frauen erfolgreich abgeschlossen worden sein, da man an diesen Stellen kaum noch einen Mann vorfindet.

Da wundert es einen (Mann) mittlerweile nicht mehr, dass das Jugendamt-Management dahingehend ausgerichtet wird, dass alleinerziehende Frauen und deren Belange das beherrschende Thema sind, eine kleine Minderheit alleinerziehender Männer dagegen nicht. Es grenzt mittlerweile an einen Skandal, wie verächtlich Jugendamt-Furien verächtlich mit den Anliegen von Männern umgehen.

Auch einem unverheirateten Mann und Vater mit Vaterschaftsanerkennungsurkunde für sein Kind kann es widerfahren, dass er von einem Tag auf den anderen als alleinerziehender Vater dasteht. Argwöhnisch wird er dann von emanzenartigen Frauen des Jugendamtes gemustert, wenn er einen Antrag auf Alleinobsorge für sein minderjähriges Kind stellt. Keine dieser honorigen Damen fühlt sich bemüßigt, einen solchen 0/815-Akt beschleunigt zu erledigen, zumindest nicht in Wien, handelt es sich doch nur um einen Mann. Die Ächtung von Vätern bei diesen Behörden ist förmlich zu spüren und zu riechen. Auch wenn es nicht ausgesprochen wird, findet absichtliche Diskrimiminierung von Männern als Methode statt.

Die behördliche Feststellung der Alleinobsorge für ein minderjähriges Kind ist dabei Voraussetzung für die Beantragung von Ausweisen, Pässen, Einreichung von Kinderbeihilfen und Waisenrenten. Falls Männer in eine derart mißliche Situation geraten, dass die Mutter des eigenen Kindes vorzeitig verstirbt, müssen sie mit monatelanger Bearbeitungszeit rechnen. Es geschieht den grün-rot angehauchten, alternativen Weibern nur recht, wenn sie anläßlich der letzten Nationalratswahl ordentlich zusammengestaucht wurden.

WEG MIT DER ALTERNATIVEN JUGENDAMTSZENE !
HER MIT DER GLEICHBERECHTIGUNG VON ALLEINERZIEHENDEN VÄTERN !

 

10:38 | msn: Geiselnahme in Jugendamt Pfaffenhofen in Bayern

Das Jugendamt des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern ist Montagfrüh Schauplatz einer Geiselnahme geworden. Ein Angestellter oder eine Angestellte wurde in der Behörde mit einer Waffe bedroht. Der Mann sei mindestens mit einem Messer bewaffnet, sagte ein Polizeisprecher.

Ich freu mich schon auf die politisch korrekten Herkunftsbezeichnungen. Der Deutsche, der Mann, traumatisiert ....! TB

15:50 | Leser-Kommentar zum Jugendamt
Väter, die schon einmal mit dem Jugendamt zu tun hatten wissen, was da intern bei den Ämtern abläuft. Die sozial-politsiche Agenda der Jugendämter zielt darauf ab, den Kontakt der Kinder zu ihren Vätern zu unterbinden und das Vaterbild der Kinder im Keime zu zerstören. Dadurch wird den psychisch gestörte Sozialemanzen ermöglicht, ihre niederen Triebe & Instinkte an den Opfern auszuleben. An der richtigen Schaltstellen der Macht kann man so ungeniert und vor allem ungestraft dem Bösen freien Lauf lassen. Wer immer noch nicht begriffen hat, welcher Geist bei den Jugendämtern weht, dem sei folgender Offenbarungseid empfohlen: https://www.youtube.com/watch?v=16s1Z18-U-A

06:24 | FAZ: Attentäter soll weißer Ex-Soldat gewesen sein

Ein junger Mann hat in einer Kirche im amerikanischen Bundesstaat Texas mindestens 26 Besucher eines Sonntagsgottesdienstes erschossen und 20 weitere verletzt. Der Angreifer starb nach Polizeiangaben kurz nach der Tat in seinem Auto. Unklar war zunächst, ob er sich selbst das Leben nahm oder erschossen wurde. Auch über die Hintergründe der Tat und das Motiv des Schützen war zunächst nichts bekannt.

10:46 | Dazu passend - tpf: Texas Shooter May Be a Convert to Islam! TB

04.11.2017

15:09 | contra-mag: IS: Nun schlägt das US-Militär in Somalia zu

Das US-Militär konzentriert sich nun offenbar wieder verstärkt auf das Horn von Afrika. Erste Luftangriffe wurden in Somalia durchgeführt – offiziell gegen den "Islamischen Staat".

12:33 | ET: Dutzende Einsatzkräfte vom Breitscheidplatz traumatisiert

Nach dem Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz letzten Jahres haben dutzende Polizisten ihrem Dienstherrn gemeldet, sie seien durch den Einsatz traumatisiert worden.

03.11.2017

18:14 | sputnik: Einst Frauen und Mütter, jetzt Terroristinnen: Experte über neues Frauenbild des IS

Ideologie hin oder her, wenn es an Fachpersonal hapert, muss auch der IS sich neue Strategien einfallen lassen. Jetzt werben die „Gotteskrieger“ auch Frauen für den Kampf in ihren Reihen an.

 

07:55 | ET: IS feiert Attentäter von New York als „Soldaten des Kalifats“

Eigentlich hat der Attentäter von New York schon selbst seine Verstrickung mit der IS-Terrormiliz deutlich zu erkennen gegeben. Doch jetzt beanspruchen die Islamisten "offiziell" die Tat für sich - wie so viele andere Taten zuvor.

Vielleicht sollte der IS erwägen einen IS-OSKAR einzuführen ... TS

02.11.2017

13:23 | sputnik: Bremen: Person in Rewe-Markt niedergeschossen - Täter auf der Flucht

In einem Rewe-Markt in Bremen ist am Donnerstag nach Angaben von „Focus Online“ eine Person niedergeschossen worden. Der Täter konnte fliehen.

 

10:06 | RT: Millionen Euro an europäischer Sozialhilfe flossen an IS-Terroristen in Syrien

"Das Wohlfahrstssystem ist außer Kontrolle": EU-Bürger, die dem IS beigetreten sind, haben Sozialhilfe aus ihrer europäischen Heimat von Syrien aus bezogen. Die Auszahlungen an europäische IS-Kämpfer sollen sich auf mehrere Millionen Euro belaufen.

10:02 | guardian: Walmart shooting: three dead after attack in Colorado store

Authorities in Colorado are searching for a man who walked into a Walmart and opened fire with a handgun, killing two men and a woman before fleeing in a car on Wednesday night. The shooting appeared to be random and there were no indications it was an act of terrorism, said a Thornton police spokesman, Victor Avila.

 

08: 33 | jouwatch: London: Taxi rast in Menschenmenge am Covent Garden

Gestern gegen 17:00 Uhr steuerte ein Mann an der Londoner Touristenattraktion Covent Garden ein Taxi in eine Menschenmenge und pflügte Fußgängern damit regelrecht nieder.


08:03 I RT:  Manhattan truck attacker should get death penalty – Trump

Trump fordert die Todestrafe für den usbekischen Attentäter von New York, der sich glücklich über seine Tat zeigte und nachfragte, ob er eine IS-Fahne in der Krankenstation aufhängen könnte.

Es ist überhaupt eine bedauerliche Verschwendung, daß dieser Typ in ein Krankenhaus gebracht wurde. TQM

 

06:11 | FAZ: Attentäter: Fühle mich gut angesichts der Tat

Der Attentäter von New York ist vernehmungsfähig. Reue zeigt er keine. Die Ermittler stellen Strafantrag - und wollen so zeigen, wie schnell sie bei Terrorismus vorgehen. Präsident Trump fordert für den Täter vehement die Todesstrafe.

Ich hab da nur im Hinterkopf .... irgendwas mit Friedens ... Glaube .... ah... Friedensreligion. TS

08:32 | Kommentar
Glückwunsch, mit Ihrem "Hinterkopf" könnten Sie in Deutschland Bundespräsident werden wie ehemals Gauck und Wulff, die hatten das auch im "Hinterkopf".

01.11.2017

19:54 | DiePresse: Merkel versichert Trump Unterstützung "im Kampf gegen Terrorismus"

"Dabei vertrauen wir auf die Stärke unserer demokratischen Gesellschaften und die Überzeugungskraft unserer freiheitlichen Werte", betonte Merkel in einem Telegramm an US-Präsident Trump.

Aus dem Beileidsbausatz II, die Textbausteine 4 8 und 10. Danke und abschicken. Gez. M. ... ach ja und noch als P.S. demokratische Gesellschaft unterstreichen. 

17:22 | Al-Awsat: Extremist Arrested after Knife Attack Near Tunisia’s Parliament

A suspected militant was arrested on Wednesday after wounding two policemen in a knife attack near the parliament building in the Tunisian Capital, the interior ministry said. The assailant was known to authorities and said after the attack that he considered the police to be "tyrants", according to the statement.

 

14:10 | euronews: Las-Vegas-Überlebende Lorraine (53†) und Dennis (52†) sterben bei Autounfall

Eine der beiden Töchter von Lorraine (53) und Dennis Carver (52) hat ihre Trauer über den tragischen Tod der Eltern auf Facebook geteilt. Brooke Nicole Carver (20) schreibt, dass ihre Eltern in der Nähe des Wohnorts der Tochter in Kalifornien bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind – wenige Wochen nachdem sie das Blutbad bei einem Country-Konzert in Las Vegas überlebt hatten.

Für die Verschwörungstheoretiker unter den Lesern: Bei 600 mittelalterlich Überlebenden sterben durchschnittlich 10-20 Menschen im Folgejahr und daher ca 1 - 1,8 Menschen im Folgemonat! TB


12:20 | sputnik: Sabotageakt vermutet: Gas-Pipelines und Strommast auf der Krim gesprengt?

Auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim sind am Dienstag zwei Gas-Pipelines und eine Hochspannungsleitung beschädigt worden, berichtet das russische Anti-Terror-Komitee.

06:30 | FAZ: Täter soll aus Usbekistan stammen

Der Attentäter von New York ist amerikanischen Medienberichten zufolge ein 29 Jahre alter Mann aus Usbekistan. Er sei 2010 ins Land gekommen und habe legal mit einer Green Card in den Vereinigten Staaten gelebt, berichtete unter anderem die Zeitung „New York Times“ in der Nacht zum Mittwoch. Sein Motiv war zunächst noch nicht geklärt. In der Nähe seines gemieteten Pick-up-Trucks fanden Ermittler Notizen auf Arabisch, die eine Verbindung mit der Terrormiliz Islamischer Staat nahelegten, hieß es in Medienberichten. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür jedoch zunächst nicht.

06:30 | Focus: Erstes Augenzeugen-Video soll den Attentäter von New York zeigen

Erste Aufnahmen eines Augenzeugen sollen den Attentäter zeigen: Nach dem Aussteigen rief er „Allahu Akbar“ und zog zwei Schusswaffen – im Video gut zu sehen. Die Waffen stellten sich später als Attrappen heraus. Ein Polizist schoss dem Mann in den Bauch und nahm ihn in Gewahrsam. Derzeit befindet er sich im Krankenhaus.