20.07.2017

19:27 | ET: Experte: IS-Untergang wird Terrorismus nicht beenden – IS-Kämpfer werden Welt mit Anschlägen überziehen

Der Sieg über den IS werde nicht das Ende des Terrorismus einläuten – sondern erst seinen Anfang, meint ein Terrorismus-Experte. Ex-IS-Kämpfer und "einsame Wölfe" könnten sich über die ganze Welt ausbreiten und sie mit Anschlägen überziehen, so der Experte.

Terror-Deppen finden sich wie Sand am Meer. TS

19.07.2017

19:45 | ET: Internationaler Zugverkehr in Ungarn nach Bombendrohung lahmgelegt

Die Bahngesellschaft MAV teilte mit, 20.000 Bahnreisende seien von Verspätungen von durchschnittlich zwei Stunden betroffen.


18:32 | ET: Schorndorf & Co: Problembeschreibung als Rassismus gebrandmarkt – Tübinger OB Palmer im „Wahrheits-Streit“ mit ARD-Mann

Die Ereignisse von Schorndorf, Reutlingen und Böblingen der letzten Tage zeigen ein grundlegendes Problem im Land: "Das wird zunehmend kritisch, vor allem weil es immer noch als Rassismus gebrandmarkt wird, wenn man das Problem beschreibt und angepasste Lösungen einfordert", sagte Tübingens streitbarer grüner OB Palmer. ARD-Moderator Georg Restle erklärte ihm daraufhin die "richtige" Sichtweise. Doch nicht mit Palmer ...

12:57 | Krone: Terroralarm: ÖBB-Züge Richtung Ungarn gestoppt

Terroralarm an Österreichs Bahnhöfen: Derzeit wurde der Zugverkehr von und nach Ungarn unterbrochen. Ein anonymer Anrufer hatte in Ungarn gewarnt, dass auf "allen internationalen Zügen" Bomben deponiert seien. Ungarn sperrte daraufhin den grenzübergreifenden Zugverkehr.

Es ist immer das gleiche, TB ruft mich an und sagt, "Spatzi, kannst kurz übernehmen... ich hab einen Termin, es ist eh nix los!" Ich geh online und so ein Depperter macht einen Anschlag, droht oder rennt Amok. TS

18.07.2017

16:29 | um: 1.000 „Flüchtlinge“ stürmen und terrorisieren Volksfest in Schorndorf

Die Polizei vor Ort sprach in den zwei Tagen des Festes von einem „massiven Aggressionspotential“. Eine Horde Jugendlicher Ausländer zog durch die Straßen, bedrohte Einheimische mit Messern und Schreckschusswaffe. Besonders waren Frauen betroffen: Immer wieder wurde ihnen, ähnlich wie in Köln, von Ausländern in die Hose, unter den Rock oder an den Busen gefasst. Unter den Belästigten war auch ein erst 17-jähriges Mädchen.

In Schorndorf, Neu-Namibia, wurden die mittlerweile zu Gästen degradierten weißen Einheimischen von den eigentlichen Herrschern Schorndorfs zwei Tage lange terrorisiert. Stammeshäuptling Mtrampel Merklbongo hat selbstverständlich die Ordnung wieder hergestellt und die neuen Bürger kollektiv für unschuldig erklärt. Es läge an der Integrationsunwilligkeit der Neugäste, die zu einer zusätzlichen Steurabgabe von 9 % verdonnert wurden. TB

18:15 | Kommentar
Da muss ich leider widersprechen, lieber TB. Die weiblichen einheimischen Gäste wurden nicht 2 Tage terrorisiert, sondern lediglich frühzeitig in die zukünftigen Gepflogenheiten eingewiesen. Man schaue diesbezüglilch bitte nach Schweden. Na wird dies schon umfänglich vorgelebt. Deshalb ja auch der neue Ausdruck Erlebende.

17.07.2017

14:16 | jouwatch: Islamterroristen wollen unsere Kinder entführen!

 

Der IS hat seine Anhänger in Europa dazu aufgefordert, Kinder zu entführen. Auf dem Video mit dem Titel „Ist es einem Moslem erlaubt, die Kinder der Ungläubigen zu entführen?“ ist ein Kinderchor zu sehen. „Wenn ein Moslem das Kind oder die Kinder eines NichtMoslems kidnappt oder auf andere Weise unterwirft, gehört ihm dessen Leben und Besitz“, so die Aufforderung an alle Korangläubigen.

Die Leseratte
Die nächste Stufe wird gezündet. Jetzt werden die Korangläubigen vom IS dazu aufgefordert, unsere Kinder zu entführen. Die Trulla meint, wir brauchen mehr davon.

 

16.07.2017

18:40 | amn: Over 25 female ISIL terrorists captured in Mosul

Kommentar des Einsenders
hier ein Bericht von AlMasdar News über die "Reinigungsoperationen" in Anschluss an die die Befreiung Mosuls von Daesh (ISIS) in der Stadt. Interessant ist, dass von 25 ISIS Frauen die festgenommen wurden, die meisten, fünf, aus Deutschland stammen.
"Lustiger" Kommentar unter dem Artikel, in dem ein Leser anregt die Frauen zu exekutieren, aber die Frauen aus Deutschland u. Kanada in die Heimatländer zurück zu schicken um dann mal zu schauen wie die Länder auf das Angebot reagieren.

15.07.2017

21:01 | juowatch: Mossul: Mutter sprengt sich mit ihrem Baby in die Luft! 

Mossul: Eine verschleierte Korangläubige sprengte sich und ihr Baby vor den Augen der entsetzten Reporter von al-Mawsleya TV in die Luft, als sie eine Gruppe irakische Soldaten passierte. Zwei der Soldaten starben, mehrere Zivilisten wurden verletzt.

Diese Praxis ist Gang und Gebe bei Terroristen und sollte uns allen über unsere Sicherheit zum Nachdenken anregen. P

16:29 | ET: Sicherheitskreise: Hurghada-Angreifer handelte im IS-Auftrag

Der Messer-Angreifer im ägyptischen Badeort Hurghada soll der Terrormiliz IS angehört haben. Er habe mit den Extremisten über das Internet in Kontakt gestanden und von ihnen den Auftrag erhalten, Ausländer anzugreifen.

14.07.2017

19:32 | pi-news: London: Fünf Säure-Angriffe in 70 Minuten

In der Zeit von nicht einmal eineinhalb Stunden wurden in der Nacht auf Freitag in London fünf Menschen mit Säure angegriffen. Zwischen 22.25 Uhr und 22.37 Uhr am Donnerstag wurden fünf Männer von zwei Tätern auf Motorrollern, die sie davor den Opfern entwendet hatten, in Ost-London mit Säure übergossen. Eines der Opfer erlitt dabei lebensgefährliche Verätzungen.

Link hierzu:  CNN: There were more than 450 acid attacks in London last year! PK

Leseratte:
Der Tag ist nicht mehr fern, an dem man sich einfach nicht mehr auf die Straße traut. 455 Säureangriffe allein in London in nur einem Jahr. Das ist im Schnitt mehr als ein Angriff pro Tag. wo liest man darüber in den MSM? Dabei ist das das in Berlin ja auch schon passiert!

19:15 | n-tv: Angreifer ersticht Touristen in Hurghada

Mit einem Messer tötet ein Angreifer in dem beliebten ägyptischen Badeort Hurghada zwei Menschen und verletzt mehrere andere Personen. Offenbar schwamm der Angreifer dazu zu einer Ferienanlage.

08:05 | Focus: Bewaffnete Angreifer schießen am Tempelberg um sich - drei Verletzte

Drei Personen wurden bei einer Attacke in der Altstadt von Jerusalem verletzt. Das berichten israelische Medien. Die Polizei berichtet, dass die Angreifer getötet worden seien.
Die drei Verletzten haben Schussverletzungen davongetragen. Zwei seien in kritischer Verfassung und eine Person nur leicht verwundet.

12.07.2017

18:39 | sputnik: Wodurch das IS-„Kalifat“ ermöglicht wurde – und was danach kommt

Im Hinblick auf die Berichte über den Tod des IS-„Kalifen“ Abu Bakr al-Baghdadi beschäftigen sich sowohl russische als auch deutsche Medien mit den Hintergründen und möglichen Auswirkungen für den Anti-Terror-Kampf.

08:48 | wired: Banks Deploy AI to Cut Off Terrorists’ Funding

One thing that makes ISIS so hard to fight is that the terrorist network is diffuse and scattered, with small cells of operatives all over the world. Not only does this make it hard for law enforcement to predict where the group might strike next; it makes it incredibly complicated to track activity on the network—activity like banking transactions. Small sums of money flow from foreign fighter to foreign fighter, yet banks struggle to identify it within their systems.

08.07.2017

15:12 | geolitico: Das ist links-faschistischer Terror

Im Zusammenhang mit der Zerstörungs- und Vernichtungsorgie in Hamburg fehlt in fast allen Berichten eine wichtige Zuordnung. Es fehlt der Begriff, der diesen unglaublichen Hass ideologisch verortet und die geistigen Unterstützer des Schwarzen Blocks ideologisch demaskiert. Dieser Terror, der eine Millionenstadt in Angst und Schrecken versetzt, der lustvoll das Hab und Gut der Bürger zerstört, der die Autos von Arbeitern, Handwerkern und Krankenschwestern abfackelt, ist linker Terror.

Gerüchte gibt es ja genug, aber hat jemand schon Infos bezgl einer eventuellen Bezahlung der Aktivisten? TB

07.07.2017

15:10 | Sputnik: Donbass: Explosion im Zentrum von Lugansk

Eine Explosion hat am Freitag Lugansk, Hauptstadt der international nicht anerkannten "Lugansker Volksrepublik", erschüttert. Nach Angaben der Agentur RAI Novosti wurde mindestens eine Person verletzt.

12:08 | Sputnik: Sinai-Halbinsel: Über 60 Tote bei Gefechten zwischen Extremisten und Soldaten

Dutzende Menschen sind am Freitag bei Angriffen und nachfolgenden Gefechten zwischen Extremisten und Soldaten auf der Sinai-Halbinsel getötet worden, teilte das ägyptische Militär mit.

12:36 | Nukleus:
Frage: Wieso schlagen sich die Musel permanent gegenseitig die Köpfe ein? Vor nicht allzu langer Zeit wurde hier Kolumbien und der gescheiterte Friedensvertrag thematisiert. Dort wuchs trotz aller Widrigkeiten der Wohlstand und die !!Geburtenrate!! sank. Einerseits fand die Jugend dort vermehrt einen Lebensunterhalt im zivilen Leben und musste nicht mehr zum Militär oder den Rebellen und durch den Geburtenrückgang, war einfach nicht mehr soviel „Menschmaterial“ oder neufaschistisch „Human-Resource“ mehr da. Für Ägypten einfach alles ins Gegenteil setzen.....keinen Jobs, zu viele (männliche) Münder, welche man in Konflikten verheizen kann und vor allem die „Kultur“ Märtyrer etc. .

05.07.2017

20:23 | oe24: Bluttat in Linz war ISIS-Mord

Der Innenminister sprach von einem "islamistischen Hintergrund". Nach dem gewaltsamen Tod zweier Pensionisten am Freitag in Linz ist am Sonntag die Untersuchungshaft über den Verdächtigen verhängt worden. Der 54-jährige Muslim aus Tunesien, der seit 1989 in Österreich lebt, soll das betagte Ehepaar aus Hass auf die Gesellschaft und die FPÖ getötet haben. Nun stellt Innenminister Wolfgang Sobotka allerdings klar, dass es sich bei dem Verdähtigen offenbar um einen IS-Anhänger handeln soll. In seinem Haus konnte man mehrere elektronische Gegenstände sichergestellen und die Auswertung deutet auf einen "islamistischen Hintergrund" hin.

Echt jetzt, die ISIS? Es ist und bleibt ein politischer Mord. TS

03.07.2017

16:42 | ET: Sonderermittler: Keine Festnahme des gewerblichen Drogenhändlers Amri – Akten nachträglich manipuliert

Der vom Berliner Senat beauftragte Sonderermittler Jost hatte widersprüchliche Aktenvermerke entdeckt: Im LKA soll ein Dokument nachträglich manipuliert worden sein, um die versäumte Gelegenheit einer Festnahme von Anis Amri mehrere Wochen vor dem Anschlag zu vertuschen.

Aber wehe, eine alte Dame bezahlt ihre GEZ-Gebühren nicht! Da wird dann das Haus umstellt um möglichst schnell die Kuckucksuhren und vielleicht ein altes Teeservice zu konfiszieren. Wo kämen wir denn dahin, wenn der Staat nicht zu seinme selbsterstellten Recht käme! TB

02.07.2017

20:51 | oe24 | Selbstmordanschlag auf Flüchtlingslager: Mehrere Tote

Laut ersten Informationen kamen mindestens 14 Menschen ums Leben. Bei einem Selbstmordanschlag in einem irakischen Flüchtlingslager sind 14 Menschen getötet worden. Zudem seien 13 Menschen verletzt worden, sagten ein Polizeibeamter und ein Arzt. Das Attentat ereignete sich demnach in der westirakischen Provinz Anbar.

08:31 | Sputnik: Syrien: Selbstmordattentat in Damaskus verübt

Ein Selbstmordattentäter hat sich in Damaskus in die Luft gesprengt, meldet AFP am Sonntag unter Berufung auf das Staatsfernsehen. Es gibt Tote und Verletzte.

01.07.2017

22:45 I RT: Man jailed for slapping Muslim teenager with bacon

Der 36-jährige Alex Chivers attackierte im Norden Londons eine muslimische Teenagerin, die mit ihrer Mutter eine Straße entlang ging.  Dazu legte er sich Speckscheiben über seine Hand und versetzte ihr im Vorbeigehen einen Speck-Klaps mit den Worten: "ISIS-Abschaum!" Für diese religiös-rassistisch motivierte Tat fasste er 6 Monate Haft und 125 Pfund Strafe aus. 
Wie ungeschickt! Wieso hat er nicht nach der "Tat" das Tatwerkzeug verzehrt und sich vor Gericht an Puten-Speck erinnert? Nicht von der Hand zu weisen und interessiert dann kein Schwein, also Freispruch! TQM
P.S.: Vielleicht ist das der Auftakt einer grässlichen Terrorwelle! Weisse Briten versetzen mit Speckgürtel muslimische Stadtviertel in Angst und Schrecken!

18:37 | pi-news: „Wenn sie uns nicht hassen, müssen sie geisteskrank sein!“

Nach dem Angriff auf eine Londoner Moschee wandte sich der TV-Moderator Youssef Al-Husseini (Foto) im ägyptischen Fernsehsender „ON TV“ an Muslime: “Warum hassen sie uns? Wenn sie es nicht tun würden, müssten sie doch geisteskrank sein.“ Er warf den Muslimen vor, nichts als Terror und Massaker in der ganzen Welt verbreitet zu haben.

19:39 | Kommentar
Na, die Europäer, vorzugsweise die Deutschen, sind doch auch alle überwiegend krank, geisteskrank. Leiden sie doch unter kognitiver Dissonanz als auch an manischer Culpathie. Prinzipiell verloren, pathologisch unheilbar, nur das unbedingte wegsubtrahieren aus all dem weltlichen Sein verspricht, wenn auch verzögert, Erlösung. Schei** 68ziger!


15:28 | inselpresse: Geheimdienstexperte warnt vor tausenden von "muslimischen Soldaten" die bereit sind Europa zu "erobern"

Laszlo Foldi behautpete, "dies ist kein Terrorismus in seiner klassischen Bedeutung", sondern sie zielen mit Hilfe des Aufbaus politischer Parteien auf die Formierung einer "Massenbasis in Europa" ab, um auf dem Kontinent die Scharia einzuführen. Die Behauptungen fielen während eines erstaunlichen Interviews mit dem ehemaligen Operationsleiter des ungarischen Geheimdienstes im ungarischen Fernsehen.

18:11 |H. Lohse

Alle wissen es, alle führen es, dass hier etwas nicht stimmt,-nur aussprechen trauen sich die Wenigsten. Dazu bedarf es den Mut derjenigen, die hier schon länger einwohnen, -derjenigen die hier die Werte der Dichter und Denker zu schätzen wissen und das sind oft leider keine Deutschen mehr. Wahrheit ist immer grausam, ein Schelm wer Böses denkt.https://m.youtube.com/watch?v=hSzZziV_Uc0

12:07 | rt: Ex-Anti-Terrorchef packt aus: Radikale Islamisten bilden Tiefen Staat in der Türkei (Teil I)

Die Regierung Erdoğan rühmt sich, in der Türkei die Parallelstrukturen im Staatsapparat neutralisiert zu haben. Tatsächlich zeichnet sich jedoch ab, dass eine neue Parallelstruktur den Marsch durch die Institutionen antritt – die der radikalen Islamisten.