18.03.2019

15:38 I oe24: Terror in Utrecht: Polizei fahndet nach diesem Türken

Der 37-Jährige wird verdächtigt im Zusammenhang mit den Schüssen in einer Straßenbahn zu stehen. Nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht fahndet die Polizei nach einem 37-jährigen Mann. Der Verdächtige soll in der Türkei geboren sein, teilte die Polizei am Montag auf Twitter mit. Sie veröffentlichte auch ein Foto des Mannes aus der Straßenbahn.

Der Unfriede von Utrecht hat bereits drei Tote hervorgerufen. Die Schüler wurden angewiesen in den Schulen zu bleiben - Gott sei Dank, war heute nicht "Freiluft-Greta-Tag"! Wird nun die neuseeländische Premierministerin ihren Schleier lüften und mit holländischer Trachtenhaube der niederländisch-reformierten Gemeinde in Christchurch ihre Solidarität bekunden? TQM

13:29 | rt: Several people shot, one possibly killed in tram in Utrecht, Netherlands, attacker at large

One person was likely killed and several more people were injured in a shooting that broke out in the Dutch city of Utrecht. Terrorism is being investigated as a potential motive, police said. The Dutch counter-terrorism unit has surrounded a building where the gunman may be located, local media has reported. The perpetrator manged to escape the scene of the crime earlier, despite police cordoning off the area and adjacent streets. A square around a tram station outside downtown Utrecht is also on lockdown.

07:58 | pp: Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen

Wie „The Christian Post“ und „Breitbart“ melden, haben muslimische Fulani-Islamisten im Bundesstaat Kaduna in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, in der letzten Woche alleine 50.

Das interessiert natürlich niemanden. Keine Kanzlerin, die ihr Mitgefühl ausspricht, kein Provinzpolitiker, die die Schuld am Terror trotz 1000ender km Entfernung der AfD oder einer anderen Partei zuschiebt. Das Abschlchten von Christen scheint in Ordnung zu sein und wird darob von Politik und Mainsream ignoriert! TB

17.03.2019

09:37 | achgut: Hamed Abdel-Samad zu Christchurch

Die, die nach einem islamistischen Terroranschlag immer betonen, dass der Terror keine Religion hat, haben nach dem Anschlag auf der Moschee in Neuseeland festgestellt, dass der Terror doch eine Rasse hat. Die gleichen Leute, die zu recht verlangen, Muslime nicht unter Generalverdacht zu stellen, reden nun ungehemmt vom „weißen Mann“ als Kategorie.

08:26 | Leser-Meinung "Das Ziel: Krieg zwischen Moslems und Christen"

Viele die das 16 min Video gesehen haben sind tief geschockt. Zieht in Betracht, daß Ihr es hier mit Profis zu tun haben könntet ! Wir neigen dazu drastischen Bildern mehr Glauben zu schenken als dem Verstand. Das wird gezielt ausgenutzt. http://www.strategic-operations.com/product/bps/
Diese Profis sind darauf spezialisiert hyperrealistische Illusionen zu erzeugen.
http://www.strategic-operations.com/
Ich hoffe es ist alllen klar, daß ein Angriff auf ein Gotteshaus der ultimative Versuch ist einen Krieg zwischen Christen und Moslems auszulösen.

Nur noch schnell die Mails checken....
https://pbs.twimg.com/media/D1tp6RxXQAE9k9u.jpg  
Ps.: Der Imam mag es sehr wenn coole Typen mit Kapuzenpulli und Sonnenbrille in seiner Moschee rumturnen. In einer Moschee geht es viel ungezwungener zu als in einem spießigen chr. Gotteshaus. Oder will da ein crisis actor nicht erkannt werden ? Egal, der disziplinlose Handynutzer darf beim nächsten  Massaker jedenfalls nicht mehr mitspielen.
Hoffentlich bekommen die Volksaufhetzer alle ihre gerechte Strafe.

Der berühmte Disclaimer: die hier geposteten Meinungen der Leser müssen nicht unbedingt mit jener der Redaktion konform gehen! Der Leser hat aber auch ein Foto und Bericht über eine deutschstämmige Augenzeugin der Verhaftung beigelegt (leider hier nicht publizierbar). Die Dame ist Schauspielerin und war schon einmal Augenzeugin - Gutjahrismus in Reinkultur!   TB

09:07 | Leser-Kommentare
(1) Sollte das Zeil ein Krieg zwischen Christen und Moselms sein, dann die einfache Frage:
Quo bono? Wem nutzt es?
Kann es sein, daß irgendwo auf diesen Planeten ein kleiner Zirkel das alles von langer Hand vorbereitet und sich schon diebisch auf diesen Krieg freut? Begonnen hat das ja schon vor 911 und z.B. war der Libanon Krieg in den 70ziger/80zigern das gleiche Szenario aber begrenzt auf eine Region. 
Noch eine Frage: Wie kann es sein, daß eigentlich der komplette Nahe Osten in Flammen steht. Israel aber ein Hort und Ort des Friedens ist? Hat hier irgendmand Informationen / Ideen dazu?

Israel? Schnell beantwortet - lesen Sie die Geschichte des 20 Jhdts! TB

(2) Video: "Exposing the controllers MKULTRA trigger!"
Link: https://www.youtube.com/watch?v=LCQ3eCzvT38 
In diesem Video wird gezeigt, daß Brenton Tarrant, der mutmaßliche Täter des Anschlags auf die Christchurch-Moschee, im Vorfeld der Tat auf seinem Facebook-Profil den Vers "Do not go gentle into that good night" aus dem gleichnamigen Gedicht des Autors Dylan Thomas zitierte. Den selben Vers ztiterte Trump in seinem Twitter-Beitrag vom 13.01.2019, damals im Zusammenhang mit dem Konflikt rund um den Mauerbau - wobei sich auch in diesem Tweet sehr viel Raum für Spekulation über die wahre Bedeutung/Funktion dieses Zitats ergab.
Der Ersteller des oben verlinkten Videos formuliert zwei Hypothesen zu diesem merkwürdigen Zusammenhang:
Nr. 1: Trumps damaliger Tweet sollte den Täter "triggern" (via MKULTRA oder Ähnliches) und dabei zumindest bestimmte Mechanismen in ihm in Gang setzen, etwa zur Vorbereitung der Tat. Das hieße, Trump wäre Teil des Sumpfes.
Nr. 2: Deep-State-Akteure oder jene, die Tarrant steuerten, haben ihn diesen Vers posten lassen, den bereits Trump zitierte, um den Präsidenten in ein schlechtes Licht zu rücken, weil es den Anschein erwecken sollte, Trump sei in die ganze Sache involviert.
Oder ist das alles nur reiner Zufall?

(3)  Das Video geht zur Zeit viral, obwohl man es ja nicht verbreiten soll...blablabla. Ich habe es auch teilweise angeschaut und es wirkt von vorn bis hinten durch inszeniert. Und wer da wieder der Bösewicht war: Gelegenheitsarbeiter aus Australien. Australien hat sehr strenge Waffengesetze, sprich, Waffenverbot. Mit so einer Waffe will umgegangen werden, auch wenn es eine AR15 ist. Wo hat der also den Umgang mit den Waffen geübt und woher hat er das Geld für die Waffen und das Auto? Und wie er die Waffe abfeuert ist ja auch sehr interessant.
Betrachtet man in Ruhe die allgemeine Situation mit dem hofieren des Islam, dem Klimawahn, den Gegen-Rechts-Wahn, gegen Hass und Hetze-Wahn, Refugees welcome-Wahn, Antirassismus-Wahn, Gender-Wahn, LGBTQ.....-Wahn und so weiter, dann merkt man doch wie sich das alles so extrem beißt, dass man nur noch staunen kann. Die einen Lehrer füttern die Kinder mit Islamindokrination und die anderen Lehrer machen Popoficki-Spiele mit den Kindern. Noch ein Beispiel? Wir brauchen immer mehr Zuwanderung, sollen bis 80 arbeiten aber ja keine Kinder in die Welt setzen, wegen dem bösen Kohlendioxid.
Wir sehen gerade die größte und umfassendste Gehirnwäsche auf globalen Maßstab. Wie ich oben bereits beschrieben habe, man hofiert den sexistischsten Faschismus – den Islam, indoktriniert gleichzeitig den Nichtmusel mit den genau entgegengesetzten Ideologie. Diese paradoxe Kommunikationsweise von sich widersprechenden Informationen nennt man „double binds“ und führen zu massiven psychischen Störungen. Informiert euch über die Doppelbindungstheorie, weil hier wird sie in der Praxis angewendet. Diese paradoxe Kommunikationsform wird vor allem von Psychopathen angewendet. Beliebte Form ist, man sagt etwas, aber die Körpersprache und der Unterton sagen genau das Gegenteil. Informiert euch: https://www.youtube.com/watch?v=tpUB3LvM4Jo 
Entweder man akzeptiert, dass man in einer Welt lebt, welche von Psychopathen (Mythomanen) kontrolliert wird oder man wird selber zu so einem kaputten Ding gemacht. Es ist kein Krieg zwischen Christen und Moslems, es ist ein Krieg den die Psychopathen gegen die normalen Menschen führen und ihre primäre Waffe ist der Double Bind.

(4) Das Wort zum Sonntag. Rassismus. Die Art, jegliches Tun politisch erklären zu wollen. Ausländer, jeglicher Farbe, sind angenehm als Gäste, wenn sie sich zu benehmen wissen. Glauben sie aber, sie können ihre Wertmassstäbe (jeglicher Art) ohne Rücksicht auf das Empfinden der Personen vor Ort, ausleben zu können, stossen sie auf Ablehnung. Das hat nichts mit Rassismus zu tun.
Wenn Ausländer aber hierher kommen und Forderungen stellen, die von Ansässigen zu bezahlen sind, kommt Missmut auf. Auch das hat im Grunde genommen nichts mit Rassismus zu tun. Da wehrt sich einfach der Bürger, der sich geneppt fühlt. Wenn sich aber die Herkunft dieser „Forderer“ in gewissem Sinne als „Einheit“ präsentiert, wird diese Einheit (freundlich gesagt) als Störungsfaktor empfunden.
Das war schon immer so und wird es auch bleiben. Politische Erklärungen hin oder her. Wenn man draussen, auf dem Balkon oder im Garten, von Wespen umschwärmt wird, schliesst man auf ein in der Nähe liegendes Wespennest, das es zu ermitteln und zu entfernen gilt. Frage: Insekten-Rassismus??Das Personen ausflippen, und in verbrecherischer Art um sich schiessen, gab es schon immer. Man nannte es früher Amoklauf. Heutzutage aber wird alles politisch erklärt. Jegliches Durchdrehen wird als Folge einer Gesinnung erklärt. Eine Verzweiflung aus Folge, sich (ev. auch aus persönlichen Gründen) in die Ecke gedrängt zu sehen, akzeptiert heute als Ursache der Tat niemand mehr. Da muss eine politische Gesinnung her.
Wohlverstanden, es ist nicht auszuschliessen, dass gesteuerte Personen im Sinne eines angeordneten oder empfundenen Auftrages solches tun. Das sind gezielte Angriffe. Der Wahn an sich, „Grosses“ zu leisten, ist in jedem Menschen vorhanden. Das kann manipuliert werden. Auch wenn es sich nur um einen publikumswirksamen Abgang handelt.

16.03.2019

20:08 | kpk: Nine Eleven – Wer war’s wirklich?Nine Eleven – Wer war’s wirklich?

Ein neuer Versuch zur Aufklärung des Anschlags auf die Zwillingstürme des World Trade Center vor bald achtzehn Jahren – Eine Fülle von Zweifeln an der offiziellen Version der Katastrophen-Ursache– Eine unabhängige Kommission zur Aufklärung verweigert die amerikanische Regierung nach wie vor..

Wer wars wirklich + und in wessen Auftrag hat er gehandelt? TB

17:09 | welt: Was wollen eigentlich die „weißen Nationalisten“?

Der Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch mit 49 Todesopfern wirft ein Schlaglicht auf die Bewegung der weißen Nationalisten. Gewalttätige Einzeltäter wie der 28-jährige Brenton Tarrant sorgen dafür, dass die weltweite Bewegung neue Anhänger gewinnt. Sicherheitsexperten sehen im weißen Nationalismus daher eine ebenso große Bedrohung wie im militanten Islamismus.

09:22 | stuff: Obama advisor calls Ardern's election 'bright spot' amid populist wave

One of the United States' top political advisors has described Jacinda Ardern's ascent to prime minister as a "bright spot" at a time when populist movements were winning political success across the world.

Trotz keiner Blutspüren möchten wir noch nicht an eine false flag glauben. Podestas NZ-Aufenthalt wird wahrscheinlich Zufall sein. Was aber Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass weltweit MSM binnen weniger Stunden zu einem Kampf gegen Nationalismus ausgezogen sind! TB

Kommentar des Einsenders
Also manchmal ist man echt baff was es für Zufälle gibt. "The danger is all over the world."
Inhaftiert ist er jedenfalls nicht ! Er ist in NZ for events on global progress ! Unfassbar ! Manchmal muß man es eben selber machen.

10:04 | Leser-Kommentar
Der Mann, der durch Wikileaks unter anderem mit folgendem Mail-Zitat (belegte Quellen !!) aufgeflogen ist :
"Was waren das für Zeiten, wo man eine gute Zahl von Bomben brauchte um Europa auszulöschen ? Alles was man heutzutage braucht, ist eine Blöde Kuh mit Wiedergutmachungskomplex"
war Anfang März also in Neuseeland und gab ein exklusives TV-Interview :
https://www.newshub.co.nz/home/politics/2019/03/2020-new-zealand-election-a-juicy-target-for-major-hack-john-podesta.html
Man muss nur 1+1 zusammenzählen, um endlich zu verstehen, dass eine satanische Machtclique (Kabale/Deep State) im Sinne
eines Teile- und Herrsche-Spiels versucht Kriege und (Rassen- oder Religions-)Konflikte zu entfachen.
Q warnt seit Monaten vor verzweifelten Versuchen der Kabale, die von Trump und seiner Allianz immer mehr in die Aufdeckungs-Enge getriebenen wird,
über False-Flag-Terror Konflikte in der Welt zu entzünden...Der Anschlag von Christchurch war solch ein "Teile-und Herrsche-False-Flag-Brandsatz"...

16:40 | Die Leseratte ergänzt
Hier sind ein paar zusammengefasste Stimmen zum Terroranschlag. Von den Links funktioniert wunderbarerweise nur der zum Interview mit Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime. Die Verweise auf muslimische Anschläge auf Christen sind offenbar verstümmelt. Ich habe sie größtenteils finden können und unten eingefügt:
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/16/terroranschlag-christchurch-rechtsradikale/  
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen_im_Jahr_2018
https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2019-01/philippinen-attentat-blutig-kathedrale-jolo-terror-muslime-tote.html
http://www.christenverfolgung.org/
http://www1.cbn.com/cbnnews/cwn/2019/march/radical-muslims-murder-32-nigerian-christians-torch-church-in-brutal-attack

15.03.2019

06:32 | pp: Neuseeland: Zahlreiche Tote nach Schüssen in Moscheen – Täter streamte Massaker auf Facebook

Während des Freitagsgebetes ist es im neuseeländischen Christchurch zu bewaffneten Überfällen auf zwei Moscheen gekommen. Die Medien sprechen von mindestens neun Toten und zahlreichen Verletzten. Die Zahl der Täter und deren Motive sind noch unklar, die Lage in der Stadt unübersichtlich.

14:23 | dazu passend - mmnews: Attentäter von Christchurch bezeichnet sich als Ökofaschist! TB

16:50 | Leser-Kommentare
(1) Was mir spontan eingefallen ist, der Name des Ortes. Im Ort namens "Christenkirche" (Christchurch) werden Moslems umgebracht. Manche lieben ja die Symbolik und es kann gut sein, daß der streamende Massenmörder von Christchurch zufällig hier vorbeikam. Es kann aber auch sein, daß man hier wieder die perfide Elitensymbolik erkennen kann?
Das gleiche hatten wir übrigens beim Silvester-Taharusch und den Pogromen auf der Kölner Domplatte - auch das ist Symbolik. Vor dem größten christlichen Gotteshaus der Welt feiern die Jungmoslems und Neubürger Germoneys feierlich die Landdnahme der BRiD inklsuive Massenvergewaltigungen wie es sich nach einem glorreichen Sieg gehört.

Wir haben mehrfach das Abschlachtvideo zugesendet bekommen, verzichten aber darauf es zu bringen! TB

(2) Wie bei fast allen False-Flag-Attentaten sind auch auf den Pressefotos von Christchurch/Neuseeland wieder herumliegende Schuhe zu finden (siehe unten)… Ole Dammegard fasst in dem verlinkten Interview das immer wiederkehrende Schuh-Phänomen bei fast allen Terroranschlägen unter falscher Flagge der letzten Jahre zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=KEfnureXzAM

(3) Nach vielen terroristischen Attentaten in den letzten Jahren von muslimischer Seite wird man in Zukunft erkennen, dass Terrorismus kein geschütztes Markenzeichen ist. Ich hoffe dass der Geist der Kreuzzüge nicht in der gleichen Intensität wie der Dschihad geweckt wird, denn eins ist sicher: Eine Moschee hat heutzutage mehr Gläubige als eine Kirche.

14.03.2019

16:20 | Bild: Warum darf diese Terroristin in Berlin auftreten?

Rasmea Odeh war 1969 bei einem Attentat auf einen Jerusalemer Supermarkt beteiligt und einst zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun spricht sie bei einem Vortrag in Kreuzberg.

 

13.03.2019

18:59 | Leser-Zuschrift: "Reisewarnung an US-Botschaft in Äthiopien für den 10.März"

Bereits zwei Tage vor dem furchtbaren Absturz der Boeing in Äthiopien hat die US-Regierung an die dortige Botschaft eine Reisewarnung für alle Flüge (an- und abgehende) für den 10. März herausgegeben.

Reiner Zufall? Kaum – bei einer so dezidierten, auf einen Tag beschränkten Warnung, oder? Die 20 UN-Mitarbeiter wollten an einer wichtigen UN-Sitzung teilnehmen.
In der Nachricht an die US-Botschaft heißt es am 8. März 2019:
‘U.S. Embassy personnel are advised to avoid Meskel Square and limit movement around Addis Ababa on Sunday, March 10. U.S. Government travelers have been advised not to arrive or depart Bole International Airport on Sunday, March 10, and U.S. Embassy personnel are also temporarily prohibited from traveling to Oromia.’
https://et.usembassy.gov/security-alert-demonstration-in-meskel-square-and-the-oromia-region-8-march-2019/

Hintergrund könnte sein, dass die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft in 2020 aus dem CFA austreten und 15 Länder mit 300 Mio. Einwohnern wollen eine eigene Gemeinschaftswährung, unabhängig von der Französischen Nationalbank gründen will. Dies dürfte ein herber Schlag für Frankreich werden, da es extrem von der Kontrolle der heutigen Währung, des CFA, in West- und Zentralafrika profitiert. Mit offenen Karten [arte.tv]

06:07 | krone: Kickl: „Noch schärfere Kontrollen auf Flughäfen“

„Alle müssen die Burka abnehmen, alle müssen durch die Sicherheitsschleuse, wir werden bei gewissen Flügen ganz genau hinsehen“, kündigt Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) verschärfte Einreisekontrollen an - kein aus Syrien rückreisender IS-Terrorist soll der Verhaftung entgehen.

Is ja ganz nett.... Da werden die IS-Rückkehrer aber Angst bekommen - sicherlich aus Klimaschutzgründen - auf den Flieger verzichten und mit Auto/Bus/Bahn kommen. Grenzkontrollen? Nur am Papier..... HP


11:40 | Leser-Zuschrift zum "Terrorverdacht Ethopian" von gestern

hier mal ein link in der sämtliche Geschehen im zivilen Flugverkehr ständig aktualisiert werden.
http://avherald.com/h?article=4c534c4a&opt=0  <- Absturz Athiopien 
http://avherald.com/h?article=4bf90724/0009&opt=3584   <- Absturz Jakarta

Wegen Terrorverdacht: Ich denke nicht...direkt einen Tag später stand hier, das der Flugschreiber gefunden wurde, das dauert sonst bekanntlich
länger.

12.03.2019

18:29 | Leser-Anfrage: "Kein Terrorverdacht"

Ich habe bisher noch nirgends gelesen, dass die Abstürze der Boeing 737 Max 8 ev. durch äussere Störung des Startvorganges geschehen sein könnte. Normalerweise kommen solche Theorien schnell, wenn man Russland etwas anhängen will. Vielleicht ist mir aber das bloss unter dem Radar durchgerutscht. Sind solche Vorwürfe, nach Kenntnissen von b.com vielleicht vorhanden, aber aus Pietät nicht veröffentlicht worden?

Natürlich ist es logisch, dass ständig Terroverdacht auftaucht. Gottseidank hat keiner unserer Leser bisher einen diesbezüglichen Verdacht geäußert! Allerdings bei der Ethopian wäre das sehr unwahrscheinlich! Weltpolitsich zu unbedeutend - gut für sie! TB

19:30 | Leser-Kommentar
Bzgl. der Aussage, Äthiopien wäre unbedeutend, möchte ich hier der Vollständigkeit halber Folgendes beisteuern. Jedoch nicht, weil ich unbedingt daran glaube, was hier transportiert wird. Sondern allein aufgrund der Tatsache, dass die Erklärungen hinsichtlich der Software, welche die Ausrichtung der Flugzeug-Nase überwacht, derart absurd sind - angesichts tausender Tests und Flugstunden - dass wir durchaus auch andere Erklärungsvarianten mitdenken sollten. BF mag oft falsch liegen. Jedenfalls meinen wir das zu wissen ...

Gleicher Flugzeugtyp - ähnlicher Absturz uin Indonesien? TB

10.03.2019

17:09 | ET: Henryk M. Broder: Sind IS-Frauen „Terroristinnen“ oder „Ehefrauen von Terroristen“?

Nach Ansicht von Henryk M. Broder ist die „Genderisierung“ zumindest in einem Bereich ins Stocken geraten. Niemand spricht von „Terroristinnen“, bestenfalls heißt es „Ehefrauen von Terroristen“, schreibt er in der „Welt“.

Die Leseratte
Hendrik Broder führt genußvoll die Heuchelei der feministischen deutschen Behörden vor. Es gibt in der derzeitigen Diskussion um die IS-Frauen nämlich keine "TerroristInnen". Es gibt nur Terroristen (männlich) und Ehefrauen von Terroristen. Merke: Auch wer sich einer terroristischen Vereinigung anschließt, ist nur dann ein Terrorist, wenn er nachweislich Gräueltaten begangen hat, ansonsten ist er oder sie ganz lieb.

08.03.2019

15:06 | jouwatch: Gemetzel in Großbritannien geht weiter: 14 Messertote in nur 16 Tagen

Die Lage im Land hat sich in Sachen Messerattacken auch im neuen Jahr nicht verändert. Seit Jahresbeginn gab es bereits 24 Tote. Allein in den letzten 16 Tagen starben 14 meist Jugendliche auf den Straßen des Vereinigten Königreichs. Einen direkten Zusammenhang zwischen der Zahl der (weggesparten) Polizisten und dem ausufernden Gemetzel streitet Premierministerin Theresa May ab.

Die Leseratte dazu passend
Neuer Einzelfall in Worms: Es wurde erneut ein deutsches Mädchen abgestochen, diesmal war der Freund mal kein Afghane sondern Tunesier:
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/07/kandel-tunesier-freundin/ 
Und hier noch eine Meldung aus Italien, die ich so zum Frühstück auch nicht gebraucht hätte:
Es geht um das ermordete Mädchen in Italien, das zerstückelt in einem Koffer gefunden wurde. Schon damals hieß es, der Mörder hätte Teile von ihr gegessen. Und jetzt das! Sie wurde bei lebendigem Leib zerstückelt!
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/08/pamela-mastropietro-nigerianer/

07.03.2019

10:16 | nzz: Tödlicher, brutaler, amateurhafter: Wieso islamistische Anschläge mehr Opfer fordern als jede andere Form von Terror

«Als die Leute begriffen haben, was der Mann gleich machen würde, war es schon zu spät. Er hat sich in die Luft gejagt. Die Explosion hat die Autos erfasst, die Verkaufsstände. Kurz darauf stand der ganze Markt in Flammen. Ich bin hergelaufen, habe ein paar meiner Freunde davorstehen sehen.


14:37 |  Der Kolumbianer zu den ignorierten Terrorwarnungen von gestern
Ob man bei dieser Anzahl von Hinweisen auf deutsche Steuersünder, Falschparker, etc. auch nur so wenig Ermittlungsverfahren eingeleitet hätte? Wohl kaum...https://www.n-tv.de/politik/Kriegsverbrecher-Hinweise-ignoriert-article20892777.html

06.03.2019

19:04 | focus: Reporter enthüllt, wie Deutschland Warnungen vor Terroristen ignorierte

In der Flüchtlingskrise sollen Chefs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und Politiker Warnungen vor möglichen Terroristen und Kriminellen ignoriert haben. Das legt zumindest ein Buch unter dem Titel „Geheimakte Asyl: Wie die Politik in der Flüchtlingsfrage Deutschlands Sicherheit gefährdet“ nahe. Autor des Buches ist Stefan Meining, Terror-Experte des Bayerischen Rundfunks (BR). Sein Credo: Viel zu lange habe in Zeiten des großen Flüchtlingszuzugs die politische Maxime gelautet, dass es kein Sicherheitsproblem gebe. Dabei sei Polizei- und Geheimdiensten das Risiko bewusst gewesen.

Das wars dann wohl mit dem Job beim BR. ML

05.03.2019

14:32 | ani-spiegel: Terroranschlag vom Breitscheidplatz: Neue Vertuschungen ans Licht gekommen, Presse stellt keine Fragen

In Sachen Anis Amri und dem Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz gibt es wieder Neuigkeiten, die darauf hinweisen, dass der deutsche Staat bzw. die Regierung massiv vertuscht hat. Und das ist noch die positivste Darstellung der Geschichte.

07:18 | krone: Mit Schussverletzung auf „Erholungsurlaub“ in Wien

"... Der nun reumütige Azad G. reiste bereits 2013 erstmals nach Syrien und dürfte sich damals mitten im Kampfgebiet aufgehalten haben - 2014 kam der mutmaßliche IS-Terrorist nämlich mit einer Schussverletzung zurück nach Österreich. „Diese Wunde fiel in Wien auf, die Staatsanwaltschaft begann mit Ermittlungen“, berichtet der „Krone“-Informant. Doch der Terrorkrieger konnte sich weiterhin unbehelligt in Österreich bewegen: Für eine Anklage fehlten offenbar die Zeugen und auch Beweise, das Verfahren wurde im Jahr 2015 eingestellt."

Verständliche Reaktion, schließlich war Herr Azad G. in gewisser Weise der verlängerte Arm der "Westlichen Wertegemeinschaft" im Kampf gegen den Tyrannen/Machthaber/Despoten/Präsidenten Assad, da darf man es nicht so genau nehmen. Ganz abgesehen davon, Österreich ist "immerwährend neutral" oder so ähnlich, zumindest ein bißchen, auf jeden Fall aber recht flexibel und bei Bedarf auch ein wenig schlampig. HP

04.03.2019

11:38 | anti-spiegel: Panne bei der Medienkampagne im Fall Skripal: Der Spiegel nennt versehentlich interessante Details

Immer, wenn der Westen eine russische oder syrische Greueltat aufecken muss, dann ist die sogenannte „neutrale Enthüllungsplattform“ Bellingcat zur Stelle. Bellingcat weiß, der das Flugzeug über der Ukraine abgeschossen hat, Bellingcat weiß alles über Giftgas-Angriffe in Syrien und Bellingcat weiß alles über den Fall Skripal. Bellingcat hat sogar Passkopien der angeblichen Attentäter, dabei gibt es nur eine Möglichkeit, diese bekommen zu haben. Bei der Beantragung der Visa für Großbritannien mussten die Pässe bei der britischen Botschaft in Moskau vorgelegt werden. Die Kopien, die Bellingcat der Öffentlichkeit präsentiert hat, dürften also von der britischen Regierung, bzw. vom britischen Geheimdienst kommen.

15:24 | dazu passend - sf: Michael Antony: “The Alternative Skripal Narrative”! TB

02.03.2019

12:50 | voltairenet: Jihadism and high treason

European citizens who were encouraged to join the armed struggle in Syria alongside the pro-Western mercenaries can not be pursued for collaboration with the enemy as long as they can claim the support of NATO and its member-states. The European states can not bring them to trial without examining the prime responsibility of their own leaders for the war against Syria.

Wichtiger Artikel zum Terrorwahnsinn in Syrien und dem Irak. Nicht die Dschihadisten aus Europa, die dort gekämpft haben, sollten Hauptgegenstand der Anklage sein, sondern die westlichen Staaten, welche sie unterstützt und den Terror finanziert haben! AM 

 

01.03.2019

18:42 | zeit: Was kommt nach dem Kalifat?

Die größte Verzerrung in der Wahrnehmung von Phänomenen wie dem "Islamischen Staat" (IS) ist, dass insbesondere Beobachter im Westen sie oft mit dem vergleichen, was sie am besten kennen: Armeen, kriminelle Vereinigungen, Terrorgruppen europäischen Musters. Beim IS kann das falsche Schlüsse provozieren.

Hoffentlich nicht Uschis deutsche Mannen samt Uschis Sohn! Korruption ist genauso schlimm wie Terror! TB