27.03.2017

15:40 | ET: Déjà-vu Europa: Wie eine Scheinwelt die wahre Terrorgefahr übertünchen soll

Politologe Alexander Rahr schrieb in einem Gastbeitrag für "Iswestija" über die Scheinwelt, die in Europa die Terrorgefahr übertünchen soll und fragt dabei, warum westliche Politiker nicht gemeinsam die "furchtbare Kraft des Islamismus unschädlich machten".

16:15 | Es ist Montag, schon nach 16 Uhr und noch niemand hat vor dem rechten Terror gewarnt! Wie nachlässig ist DAS bitte? TB


13:24 | pp: Police warned of Berlin attacker as ‘terrorist threat’ 9 months before assault

German criminal police tipped off the interior ministry of a potential “terrorist threat in form of a suicide-attack” by Anis Amri nine month before he ploughed a truck into a crowded Berlin Christmas market, Bild am Sonntag reports.

08:28 | ET: Nachbarn nannten ihn den „Vampir“ – Von Adrian Elms zum London-Terroristen Khalid Masood – Im Knast zum Islam konvertiert

Der Attentäter von London, Khalid Masood, alias Adrian Elms, alias Adrian Russel Ajao, kam nicht als Muslim zur Welt. Erst in einem britischen Gefängnis kam er der radikalen Religion näher, konvertierte bald schon zum Islam. Ein besorgniserregender Trend in Großbritannien: Islamisten radikalisieren Kriminelle für Gewalttaten auf britischen Straßen.

London - wenn der zwangshafte Wunsch nach Vielfalt zur Einfalt wird! TB

08:09 | inselpresse: Frankreich: Mit Burka und Messer bewaffnete Moslemfrau bedroht Passanten

"Verhüllt von Kopf bis Fuss hat die Verdächtige Personen mit ihrem 20cm langen Messer bedroht und versucht die Kirche von Saint-Benigne und ging dann drohend weiter zur Micheletstrasse."

Leser-Zuschrift zum Terror in Europa
Für die Einen ist das ein Gotteskrieger und potenzieller Märtyrer und für uns ein psychopathischer Killer. Diese Gegensätze im Weltbild sind derart unvereinbar, dass man die Islamisten nicht in den Westen lassen darf.

26.03.2017

17:02 | infranken: Bombendrohung in Bamberg: Menschen reagieren besonnen

Ein Senegalese bedroht in Bamberg Menschen mit dem Satz "Ihr werdet alle sterben". Die Polizei spricht von der Tat eines psychisch kranken Menschen.

13:09 | standard: Serbischer Verband: 10.000 Krebstote durch Nato-Bomben im Jahr 1999Serbischer Verband: 10.000 Krebstote durch Nato-Bomben im Jahr 1999 

Der serbische Verband zur Krebsbekämpfung schätzt, dass zwischen 2001 und 2010 tausende Erkrankte und Sterbefälle auf radioaktive Bomben zurückzuführen sind
Belgrad – Die Nato-Luftangriffe im Jahr 1999 haben möglicherweise tausende Krebstote in Serbien zur Folge gehabt. Das Verteidigungsbündnis habe bei seinen Bombardements nämlich Sprengsätze mit abgereichertem Uran eingesetzt, teilte der serbische Verband zur Krebsbekämpfung am Donnerstag, anlässlich des 17. Jahrestags der Luftangriffe in Belgrad, mit.

Empfehle auf youtube die Doku: deadly dust für Jeden für mehr Erklärungen.

11:28 | contra-mag: Warum war die NATO in Jugoslawien? 

Vor 18 Jahren attackierte die NATO Jugoslawien. Was steckte wirklich hinter diesem Terrorangriff? Ein Rückblick.

11:26 | focus: Brisante Enthüllung belastet Jäger: LKA sagte Berlin-Attentat von Anis Amri voraus 

Wegen neuer Erkenntnisse im Fall Amri, fordert die Opposition den Rücktritt von NRW-In­nen­mi­nis­ter Ralf Jäger. An­lass ist ein ver­trau­li­ches LKA-Schrei­ben vom März 2016. Schon damals hatte die Behörde das Innenministerium offenbar vor einem Anschlag durch Amri gewarnt und seine Abschiebung angeregt.

09:06 | ano: Brisante Fotos aufgetaucht – Ist der Terroranschlag in London ein großer Fake?

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in London, hat die israelische Tageszeitung Jerusalem Post mehrere Fotos veröffentlicht, die bei genauerer Betrachtung den Schluss zulassen, dass die Ereignisse womöglich vollständig inszeniert waren.

2 Mal habe ich in den letzten beiden Tagen darauf hingewiesen, dass man sich doch bitte die PK on Lubitz anschauen möge. Gestern Abend ist das Video der PK "aus Urheberrechtsgründen" verschwunden. Hate es zufällig noch jemand runtergeladen? TB

Leser-Link-Zusendungen der PK
(1) http://webarchiv.wikimannia.org/_filme/Pressekonferenz-von-Guenter-Lubitz-und-Luftfahrt-Experte-Tim-van-Beveren-zum-Germanwings-Absturz.mp4
(2) https://www.youtube.com/watch?v=RaJOTaPK0sc&feature=em-share_video_user

Leser und -innen Kommentar:
Wie kommen Sie zu dem Entschluss das eine Inszenierung war/ist? Schauen sie sich den Mann an der Treppe an und wie verdreht das eine Bein ist. 
Das Gleiche für den Mann der von der Frau reanimiert wird. Zumindest die Klamotten weissen deutliche Spuren eines Kontakts mit einem Auto auf. Es
kann sein, dass es inszeniert war die Opfer scheinen aber echt zu sein oder? Die Person unter dem Bus sieht irgendwie komisch aus, da muß ich
Ihnen recht geben.

25.03.2017

13:32 | staatsstreich: Die Germanwings-Katastrophe – Transkript einer Pressekonferenz

Ein paar Passagen aus einer PK, die der Vater des vorverurteilten Copiloten am zweiten Jahrestag der Germanwings-Katastrophe ’95 gegeben hat. Das Material ist nichts weniger als sensationell. Die Aussagen des Gutachters lesen sich wie eine Anklage von Justiz und Medien. Auch wenn nicht alles hält, was dieser vorgetragen hat: Die Geschichte vom dauerdepressiven Selbstmordpiloten Lubitz muss gründlich umgeschrieben werden.

Für alle, die Zeit haben, schaut Euch die PK ganz an! Ungalublich, was da alles rauskommt! TB

07:31 | oe24: Das Terror-Netzwerk des London-Killers

Im Auftrag der IS-Terrormiliz tötete Khalid Masood in London vier Menschen, verletzte 39 schwer. Wer ist der Killer?

Religös motivierter Terrorist und nicht Killer! SP

Kommentar zum London-Terror
Muss man mal drüber nachdenken, könnte psychologisch ja von Vorteil sein 90% denken sich nichts und ein paar Prozent (Rothschild Gegner) zittern ?
Man weiss ja ohne Mehrfachnutzen machen die vE nix.
Was könnte man da für Einfluss nehmen (Mollath) ?

http://new.euro-med.dk/20170324-die-londoner-terror-attacke-hat-die-merkmale-einer-falschen-flagge-unglaublich-londons-muslimischer-oberburgermeister-terrorangriffe-wichtiger-teil-des-lebens-in-einer-grosstadt.php
http://www.bbc.com/news/uk-england-london-31752796
https://uncut-news.ch/2017/03/24/london-drill-die-anti-terror-uebung-einzeltaeter-freimaurer-connection/
https://bachheimer.com/terror-und-attentate

24.03.2017

Lubitz-Pressekonferenz

16:01 | YT: Pressekonferenz von Günter Lubitz und Luftfahrt-Experte Tim van Beveren zum Germanwings-Absturz

Kommentar
Ich habe mir die Konferenz 2x angeschaut.Gravierend ist die Tatsache, daß der Flightrecorder 2 Modi aufgezeichnet hat, die parallel nicht möglich sind. Es muß einmal ein bestimmter Knopf gedrückt werden, ein anderes mal der gleiche Knopf gezogen. Geht nicht!!! Daraus leitet sich die Frage ab, welche Daten überhaupt zugrunde gelegt werden können, denn das eine schließt das andere aus.

Ein „Gutachten" zu dem psychischen Gesundheitszustand des Piloten wurde von einem ELEKTROINGENIEUR erstellt. Es gilt ganz allgemein, daß menschliches Versagen 80% der Abstürze ausmachen, jedoch wurde kein Experte zur Beurteilung hinzugezogen, obwohl es sowohl in Frankreich als auch in Deutschland Kapazität gegeben hätte. Der Deutsche Experte hat sogar ein Buch geschrieben über Suizidalität und Piloten. Die Eltern baten um ein Gutachten, was von der Behörde versagt wurde (!!!!).

Falsches, Auslassungen und einiges waren im Spiel. Nicht alle Erkenntnisse wurden bekanntgegeben weil sie staatsrechtliche Untersuchungen nach sich ziehen müssen. Für den Fall, daß es zu keinen neuen Untersuchungen kommen sollte, werden Informationen eingestellt auf www.andreas-lubitz.com


13:48 | focus: Lubitz zu Germanwings-Tragödie: "Unser Sohn war beim Absturz nicht depressiv"

Auf den Tag genau vor zwei Jahren stürzte die Germanwings-Maschine in den französischen Alpen ab. Alle 150 Menschen an Bord kamen ums Leben. Die Justiz sieht in Co-Pilot Lubitz den alleinigen Schuldigen. Doch diese Theorie zweifelt Vater Günter Lubitz an. In einer Pressekonferenz stellten er und ein Luftfahrtexperte Ungereimtheiten vor.

Kommentare
(1) gerade lief auf NTV die Konferenz von Tim van Beveren zu dem Germanwingsabsturz vor 2 Jahren.
Im Moment ist sie nicht im Internet zu finden, googelt aber, bald wird sie garantiert zu finden sein.
Ich habe sie mir angeschaut und was entsetzt, was da gelaufen ist.
Für mich scheint es eindeutig zu sein, dass der der Pilot nicht depressiv war und dass bei der offiziellen Version EXTREM manipuliert wurde.
Van Beveren hat zig gravierende Fehler, Verdrehungen und eiskalte Lügen aufgedeckt.
Wenn man das nicht (wieder) unter den Teppich kehrt, dürfte es ein Skandal werden...
Ich habe dazu nur eine Kurze Zusammenfassung gefunden

(2) Ich habe heute die Pressekonferenz von Hern Lubitz verfolgt. Es geht um die Frage, ob sein Sohn den Absturz des Germanwings Flugzeugs, aus Gründen des Suizids, herbeigeführt hat.
Es war ein aus meiner Sicht ernst zu nehmender Experte (van Beveren) anwesend, der die Untersuchungsberichte und die offiziellen Beurteilungen zu dieser Frage auseinander genommen hat. Es gibt zu viele Unstimmigkeiten. Irgendetwas wurde da unter den Teppich gekehrt und es soll da auch bleiben.
Die Presse wirft Herrn Lubitz vor, keinen Respekt vor den Opfern und Angehörigen zu haben.
Daß er und seine Familie auch Opfer sind wird nicht gesehen.

London-Terror

16:05 | ET: Augenzeuge von London-Terror: „Ich dachte, es sei eine Live-Übung, wie es sie schon die ganze Woche auf der Themse gab

„Ich dachte, dass es eine Live-Trainingsübung sei, wie sie sie schon die ganze Woche auf der Themse durchgeführt haben. Deshalb ging ich davon aus, dass dies ein Teil dieser Übung war“, so ein Augenzeuge des Terroranschlags in London.

Terror ohne zeitgleicher oder vorangegangener Übung gibt's seit den 70er Jahren anscheinend nur mehr selten! TB

08:37 | RT: Farage blames terrorist attack on UK’s multiculturalism, though over half of victims were foreign

Torquemada
Theresa May argumentiert, daß der Attentäter Khaleed Masood Brite sei, außerdem zahlreiche Ausländer unter den Opfern wären und es somit keinen fremdländischen Täterhintergrund gäbe. Es wäre nicht nur an der Zeit unverzüglich europaweit Einbürgerungen aus Drittländer zu stoppen, sondern auch aktiv wo immer es möglich ist Staatsbürgerschaften abzuerkennen. Die ist zwar bedauerlicherweise bei Khaleed Masood nicht möglich - da er offenbar in GB geboren wurde und nicht abgeschoben werden kann, jedoch sollte man nicht ständig die angestammte Bevölkerung beleidigen und vom "52 jährigen Briten sprechen". Wir müssen endlich dazu übergehen die selbstverständliche Wahrnehmung der Mehrheitsbevölkerung (so lange sie dies noch ist) auch so zu formulieren zB "der pakistanische, britische Passhalter", "der in Österreich eingebürgerte nigerianische Drogendealer", etc.


08:14 | cnn: More police to patrol London, which is still the 'safest global city,' mayor says

In a dramatic show of force one day after a deadly terror attack, police will fan out Thursday and into the weekend across London, the mayor said while insisting the English capital remains "the safest global city in the world."

Kommentar
Alles bestens, in Lagos ist es noch viel schlimmer!

08:09 | welt: Die Herkunft der Opfer versinnbildlicht die Universalität Londons

Wie keine andere Metropole in Europa steht London für gelebte Vielfalt: 55 Prozent seiner Einwohner sind keine weißen Briten. Über die Magie eines Ortes, der sich die Freiheit nicht nehmen lässt.

23.03.2017

19:40 | PI: Tommy Robinson zum Terror: Das ist der Islam!

Kurz nach dem Terroranschlag in London mit mehreren Toten und vielen Verletzten gab Tommy Robinson, Gründer und ehemaliger Leiter der English Defence League, ein Statement ab. Der Blog “Journalistenwatch” hat das Video übersetzt. Hier, was Robinson gestern unweit des Tatgeschehens sagte:

Der Einsender
Politisch völlig incorrect - und so verdammt wahr.


19:30 | MMnews: Bericht: Amri enger mit Islamisten-Netzwerken verbunden als angenommen


15:20 | YT: Enoch Powell's Rivers Of Blood Speech

Torquemada (der Einsender)
Im Lichte der gestrigen Londoner Ereignisse, noch einmal die, fast 50 vor der Amtseinführung des pakistanischen Bürgermeisters von London gehaltene, legendäre, apodiktische Rede des großartigen Enoch Powell!!!


14:42 | oe24: Anschlag in Antwerpen vereitelt: Terrorfahrt geplant

Sicherheitskräfte verhinderten einen Anschlag in den Belgien. Attentäter verhaftet.


08:43 | n-tv: Sieben Festnahmen im Zusammenhang mit Londoner Attentat

Nach dem Anschlag in London mit fünf Toten sowie rund 40 Verletzten werden sieben Menschen festgenommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die britische Polizei.


08:26 | YT: Ole Dammegard predicted the London attacks as well

Sollten Sie Zeit finden und im Büro Kopfhörer haben - anschauen! Kannte Dammegard bislang nicht, aber schon die ersten Minuten bringen spannende Analysen und vor allem eine "Art Staffelstab-Analyse" der Ereignisse! Jedes Ereignis gibt einen Hinweis auf das nächste! TB

Kommentar des Einsenders
Ole Dammegard, der Meister der Meister der Aufdeckungen hat es anscheinend vorausgesagt !! Ole Dammegard im Gespräch mit James Fetzer (vor 9 Stunden online gegangen). Im Newsletter von Dammegard vom März 1, aus der Analyse der Hoax von Melbourne, schrieb Ole Dammegard: "also kann es angehen, dass der nächste Event am Big Ben sein wird " Dann auch noch 3-22 (Zimmer von Skull an Bones at Yale University)
Ole Dammegard: "mein Kommentar ist...scharch" --> https://www.youtube.com/watch?v=uzwoS7uRAWg

Und hier noch ein schöner Freimaurer - Rettungshunschrauber im Einsatz, mit Zirkel und Winkelmaß :-) --> http://www.jpost.com/HttpHandlers/ShowImage.ashx?id=374103

Hat jemand auch Filmaufnahmen von diesem Heli-Einsatz? Ansosnten würde ich an eine Fotomontage glauben - das kanns ja nicht geben! TB

Das sind die Sponsoren-Logos (kein Scherz!) und nachdem die London Freemasons für diesen Hubschrauber gespendet haben, sind sie eben auch drauf. Siehe link HP
https://londonsairambulance.co.uk/2nd-helicopter

Leser-Ergänzung
Der Heli ist auf div. Nachrichtenseiten zu sehen. So z.B. hier im Focus im Video ab 0:34 oder als Bild, Seite 3 16:11 Uhr: Schießerei vor britischem Parlament - mindestens zwei Tote, mehrere Verletzte


08:08
 | twitter-screenshot: I'm watching Al Jazeera

Ohne Worte! TB

Kommentar
glauben sie wirklich noch, dass diese kommentare von echten menschen kommen? das sind bots, die auch die migration hier her anheizten.
bitte doch an alle, mal nachzudenken. auch das foto mit der kopftuchuschi am telefon vor dem am boden liegenden opfer mit helfern gestern entstand nicht zufällig. da gibts jemanden, der es schon immer verstand die grossen gegeneinander aufzustacheln. so lange dieser dorn in unserem fleisch noch agiert, gibtces keinen frieden
ps: und ja! da sind gestern am 22.3. (322 - skull an bones) menschen gestorben. aber glaubt wirklich irgendjemand nach der luisiana, pearl harbor oder 911, dass die sich einen kehrricht um eigene opfer scheren?
und ja: die angeblichen vE (namen nenne ich nicht) sind diejenigen, die daraus profitieren würden. der echte deutsche adel ist fast vernichtet worden. weder habsburg noch hohenzollern können das ersetzen. besten gruss aus der einsamkeit der erkenntnis

22.03.2017

20:54 | oe24: Attentäter ein bekannter Hass-Prediger?

Verschiedene Medien berichten, dass es sich beim Attentäter um Abu Izzadeen handeln könnte.

Fassungslos! SP

20:19 | Bild: AUTO-AMOK UND MESSER-ATTACKE VOR PARLAMENT IN LONDON

Die Lage im Livestream ++ Krisenkoordinator spricht von „terroristischem Akt“ ++ Polizei: vier Tote, darunter ein Beamter und der Angreifer ++ 20 Verletzte, darunter drei Polizisten ++ Premierministerin May über Tunnelsystem in Sicherheit gebracht

20:04 | Krone: "Jetzt ist Zeit gekommen, gemeinsam zu kämpfen"

Im Herzen von London hat ein Terrorangriff am Mittwoch für weltweites Entsetzen unter den Polit-Spitzen gesorgt. "Jetzt ist die Zeit gekommen, um gemeinsam unsere Sicherheit zu stärken und in den Kampf zu investieren, an dem wir alle unsere Anteile haben", sagte etwa der US-Außenminister Rex Tillerson. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, sie denke "in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London".

Im Grunde sollten in der Sekunde europaweit Wahlen stattfinden...... diese Aussage ist eine impertinente Frechheit! SP

19:30 oe24: Terror in London: Vier Tote und Dutzende Verletzte

Auto raste auf Brücke in Menschenmenge - vier Tote, mehrere Schwerverletzte +++ Frau wurde aus Themse gerettet

Leser und -innen Kommentar:
Der 50- jährige Politiker der konservativen Tory- Partei von Premierministerin Theresa May versuchte auch die blutende Wunde zu stoppen. Er kümmerte sich auch noch um den von Messerstichen gezeichneten Beamten, als mehrere Sanitäter und der Rettungshubschrauber eintrafen. Der Polizist starb dennoch wenig später.
Noch eine Unstimmigkeit. Warum trug der Polizist nicht mal eine Stichschutzweste ? An einem so Standort wo er Dienst tat?

Leser und -innen Kommentar:
Abgesehen davon, dass sich verschiedene Meldungen widersprechen, gab es da auch ein weiteres merkwürdiges Foto auf bild.de. Man sah einen auf dem Boden liegenden Mann, der sich durch einen Sprung von der Brücke auf eine tiefer liegende Ebene in Sicherheit gebracht hat. Scheinbar hat der Mann das linke Bein gebrochen. Neben ihm liegt ein Papier-Schild mit der Aufschrift : „sell on“. Rechts am Boden ist eine Leimzange zu erkennen. Oberhalb der auf dem Boden liegenden Person sind auf zwei Kanaldeckeln (?) merkwürdige weiße Streifen zu sehen. Diese Markierungen sehen aus, wie jene, die man von Fernsehstudios oder Bühnen her kennt. Auch dieses Foto ist jetzt nicht mehr online. Leider habe ich es nicht abgespeichert.
 

19:24 | oe24: Das sagt Trump zum Terror von London

US-Präsident Donald Trump hat nach der mutmaßlichen Terrorattacke in London mit Premierministerin Theresa May telefoniert und ihr volle Unterstützung zugesagt. Wie der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, weiter sagte, lässt sich Trump über die Ereignisse und Ermittlungen auf dem Laufenden halten. Zuvor hatte auch US-Außenminister Rex Tillerson im Namen der USA kondoliert.

Kernausage: "schrecklichen Gewaltakte, und ob sie von gestörten Einzelpersonen oder von Terroristen ausgeführt wurden, für die Opfer macht das keinen Unterschied".

 

19:12 | Krone: London-Terror: Polizist trotz Reanimation tot

Jener Polizist, der vom London-Attentäter vor dem Parlament niedergestochen wurde , ist wenig später im Krankenhaus seinen tödlichen Verletzungen erlegen. Besonders tragisch: Ein britischer Politiker bewies zuvor große Zivilcourage und versuchte mit aller Kraft, das Leben des Polizisten zu retten.

Respekt! SP

19:02 | oe24: Das ist der Attentäter von London

Der bärtige Mann wurde auf einer Trage in einen Krankenwagen gebracht.
Am Jahrestag der Anschläge in Brüssel sind bei einem Angriff in der Nähe des Parlamentsgebäudes in London eine Frau getötet und mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei in der britischen Hauptstadt erklärte, sie behandle die Attacke bis auf weiteres als terroristischen Angriff. Die Polizei habe auf einen mutmaßlichen Angreifer geschossen. Der genaue Hergang blieb zunächst unklar.

"Der bärtige Mann" .... psychisch verwirrt fehlt noch! SP

Leser und -innen Kommentar:
Im Gelben fand ich den Hinweis darauf, dass eines der verlinkten Videos von dieser Website stammt. Macht mir auch wieder ein komisches Gefühl, ein polnischer "Distinguished Statesman", der zufällig da war und ein Video gemacht hat und das dann selbstverständlich freigegeben hat, nachdem alle möglichen Zeitungen und Sender (BBC usw.) danach gefragt haben.
Twitter

18:38 | Focus online: Mit Tränen in den Augen beschreibt ein Zeuge, wie sich die London-Attacke abspielte

Bei dem als Terrorangriff eingestuften Vorfall in London sind am Mittwoch mindestens eine Frau getötet und mehrere Menschen schwer verletzt worden. Mit Tränen in den Augen beschreibt ein Zeuge, wie sich der Vorfall abgespielt haben soll.

Leser und -innen Kommentar:
Augenzeugen sagten britischen Medien, dass ein Angreifer mit einem Auto zunächst Fußgänger auf der Westminster Bridge anfuhr. Dann raste er weiter zum Parlament, durchbrach dort die Absperrungen und stürmte mit einem Messer bewaffnet aus dem Auto. Er verletzte einen Polizisten und wurde anschließend von der Polizei angeschossen.

Was mich an dem Bericht fasziniert und bemerkenwert heraussticht, ist der Umstand das es scheinbar momentan in Europa keine illegalen Schusswaffen mehr gibt. Es wird mit "Messern" gearbeitet nicht mal mit Macheten oder einem Schwert. Mit eine Messer muss man zwangläufig ganz nah an das Opfer heran. Das ist eine sehr merkwürdige Eigenschaft von den momentanen Terroristen und eigentlich in jeder Beziehung unlogisch. Ich habe keine Einschätzung warum das so ist, ausser die Frage was läuft hier für ein "Spiel"?

... aus meiner Erfahrung, ist es leichter mit eine Messer zu aggieren, als mit einer Machete. Ist meine persönliche Erfahrung aus Krav Maga. SP

Kommentar zu Spatzi:
Mag ja sein, normalen Bürgern gegenüber. So viel ich weiss sind Polizisten und Militär ja in Nahkampf ausgebildet. Vor dem Parlament in GB wohl sowieso. Der normale Polizist in GB trägt zudem keine Schusswaffe. Und trotzdem SP, mit einem Messer musste trotzdem erst mal an das Opfer rankommen. Im Kontext zu dem Vorfall ist das merkwürdig, wobei nach wie die Frage ist, gibt es keine illegalen Schusswaffen mehr ? ;-)


18:20 | Bild: Es war Terror!

London – Schüsse vor dem britischen Parlament in London! Nach ersten Berichten sollen Polizisten das Feuer auf einen Mann mit Messer eröffnet haben, der einen oder mehrere Beamte attackiert haben soll. Der „BBC“ zufolge ist der Angreifer erschossen worden.

Anmerkung: drittes Bild... 

Leser und -innen Kommentar:
Man beachte die offensichtlich in aller Ruhe ausgezogenen und ordentlich nebeneinander gestellten Schuhe.
UND DEN SCHRIFTZUG AUF DEM FAHRZEUG RECHTS OBEN IM BILD mit der Aufschrift "STAGECOACH" (Bühnentrainer oder so.)
Stagecoach ist zwar ein Bus-Unternehmen in England. Könnte es sich vielleicht trotzdem hier um eine Information an Insider handeln, die in der Lage sind, einen solchen Begriff auszulesen und zu interpretieren?

Inzwischen wurde von bild.de das hier angehängte Foto dergestalt beschnitten,dass das Fahrzeug nicht mehr zu sehen ist. Auch das Foto mit dem Hubschrauber wirft einige Fragen auf: Der Polizist unter dem Hubschrauber - das kann so nicht sein. Auch der Polizist links macht nicht den Eindruck, als würde vor ihm ein Hubschrauber landen.

Leser und -innen Kommentar:

Den Terroristen reicht ein Auto und ein Messer als Waffe, um dutzende "Ungläubige" anzugreifen. Unsere Straßen sind schon lange nicht mehr sicher, Herr Erdogan! Gleichzeitig verschärfen die Verräter in Brüssel unter dem Beifall der Grüninnen das Waffenrecht, damit wir uns ja nicht verteidigen können gegen die Abgesandten der "wahren" Religion.

18:11 | Kurier: Experte: "Müssen uns auf Terror einstellen"

In einer ersten Stellungnahme zu der Attacke in London spricht Terrorismusexperte Peter Neumann von der "Handschrift islamistischer Attentäter".
Auch wenn man derzeit noch keine definitiven Schlüsse ziehen könne, so trage die Attacke in London doch die Handschrift von Attentätern, die „vom Islamischen Staat infiltriert sind“, sagte der Terrorismusexperte Peter Neumann in einer ersten Einschätzung gegenüber dem Nachrichtensender.

Vorsicht Vollpfosten-Experte!  SP

Leser und -innen Kommentar:
Ein Experte ist jemand der den Kamasutra gelesen hat aber noch nie eine Freundin hatte."

Habe hierzu keine Wahrnehmung, wir müssen warten bis TB wieder im Dienst ist..... er hat das Buch! SP

 

17:40 | Wordpress: SCHIESSEREI VOR BRITISCHEM PARLAMENT

Mindestens zwölf Menschen sind bei einer Schießerei vor dem Unterhaus des britischen Parlaments in London verletzt worden.

Anmerkung: Laut N24 bereits zwei Tote..... 

Leser und -innen Kommentar:
Bei der Welt ist wohl der Englisch-Übersetzer schon im Feierabend ... ? Englisch: "suspected terror attack" - Deutsch: "psychisch gestörter Einzeltäter"!

Lieber Leser, der wurde auf der Brücke erschossen...... oder so! SP

Erste Videos... aus London

17:34 | Welt: Eine Tote – Scotland Yard behandelt Angriff als Terrorakt

Mitten im Zentrum von London fallen Schüsse. Menschen liegen schwerverletzt am Boden, es gibt ein Todesopfer: Die britische Polizei geht bei den Angriffen nahe des Parlaments von einem terroristischen Vorfall aus.

Leser und -innen Kommentar:
Der nächste Idiot, der es nicht erwarten konnte, Allah näher zu sein.

16:50 | Krone: Messerattacken, Schüsse: Völliges Chaos in London!

Terroralarm in London: Vor dem britischen Parlament sind am Mittwoch Schüsse gefallen. Ersten Meldungen zufolge wurde ein Polizist von einem Mann mit einem Messer attackiert. Die Abgeordneten des Parlaments stellten ihre Tätigkeit ein, Spezialeinheiten und Rettungskräfte rückten an. Das Parlament wurde abgesperrt. Die dramatischen Ereignisse im krone.at-Liveüberblick.

16:29 | bloomberg: Shots Near U.K. Parliament, People Being Treated on Ground

Multiple shots were fired near Parliament on Wednesday in London and people were being treated on Westminster Bridge, according to Bloomberg reporters on the scene. After what appeared to be more than one incident in the area, the House of Commons building was put into lockdown.


15:50 | ET: Schweden: Jugendbanden jagen Polizisten durch No-Go-Area in Trollhättan – Im Lidl verschanzt, bis Verstärkung kam

No-Go-Areas in Schweden gibt es offiziell nicht, jedoch "besonders empfindliche Gegenden", was im Prinzip dasselbe ist. In einer westschwedischen Industriestadt jagten jetzt bis zu 30 Personen die Polizei, die sich in einem Lidl-Markt verschanzte. Erst als Verstärkung mit spezieller Ausrüstung eintraf, konnte die Gegend zurückerobert werden. Verhaftungen gab es keine.

08:06 | ET: Germanwings-Absturz: Vater von Co-Pilot Andreas Lubitz widerspricht jetzt Selbstmord-These

Er wagt die Konfrontation mit den Medien: Der Vater des Co-Piloten Andreas Lubitz will eine Pressekonferenz abhalten, in der er die offizielle Darstellung von Suizid und Massenmord seines Sohnes anzweifelt. Vor zwei Jahren stürzte eine Germanwings-Maschine in Frankreich ab und 150 Menschen starben.

Ganz im Ernst jetzt: ich finde, dass diese PK eines der wichtigsten Ereignisse in diesem Jahr sein wird. Mich hat immer schon gewundert, dass die Familie des Piloten das alles unwidersprochen geschehen lässt. Nicht minder verwundert hat mich die Tatsache, dass die Germanwings-Mutter Lufthansa sich Vorwürfe gefallen lässt, angeblich völlig Irre ins Cockpit zu setzten und weiters verwundert mich, dass kein Staatsanwalt Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit  bei der Pilotenauswahl bzw. -überprüfung der Lufthansa angesetzt hat.
Es verwundert auch, dass am Tag nach dem Absturz die drei Staatschefs der hauptbetroffenen Nationen zur Absturzstelle geeilt sind. Haben Sie jemals zuvor oder danach einen Flugzeugabsturz beobachtet, wo dann die Staatschefs an Ort und Stelle zusammengelaufen sind und ihre Betroffenheit gezeigt haben?
Bei dieser PK geht es um die wesentlichen Themen unserer Zeit. Darf ein Staat lügen, was machen die Geheimdienste und wie sehr werden die Medien vom Staat gezwungen, ein falsches Bild der Realität darzustellen? Und darf man im Interesse eines/mehrerer Staate(n)s töten, die Schuld jemand anderem geben und einen Menschen und seine Familie sowie einen Konzern (Lufthansa) derart diskreditieren? TB

10:07 | Die Mutter eines Piloten schreibt dazu must read!!!
Als Mutter eines Piloten habe den Absturz der Germanwings in den Medien intensiv verfolgt und ich bin Ihnen so dankbar, lieber Thomas Bachheimer, daß Sie kein Blatt vor den Mund nehmen und in Ihrer Tages-Headline Stellung beziehen. NATÜRLICH und gerade an einem solchen Tag „nahe des Absturzes“ geht der Vater vor die Presse. Was dieser Familie angetan wurde, ist unbeschreiblich. Ich erinnere noch einmal an den Bericht über einen geplatzten Geschäftsabschluß, über den kürzlich berichtet wurde:
http://quer-denken.tv/abschuss-der-german-wings-motiv-hintergruende/
Ich hoffe, die Wahrheit kommt endlich ans Licht.

Kommentare
(1) Der Witz ist doch, dass die Dienste und die Medien jeden Schwachsinn bringen können und die Menschen glauben es, weil es iN zeitung stand und im Fernsehen kam. Der 11.9. ist auch nicht so abgelaufen wie man uns sagte und mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Wissenschaftlern die von einer Sprengung sprechen.
Ich vermute der Vater wird jetzt über diverse Medien fertig gemacht werden. Bleibt zu hoffen, dass er Standhaft bleibt und für die Ehre seines Sohnes und seiner Familie weiter kämpfen wird.

(2) Genau wie mir am 11.09. die Hetze gegen den Islam auffiel, bemerkte man bei diesem Absturz das sofortige Urteil, wer schuldig sei. Nicht mal die fiktiven Tatort Kommissare sind so schnell. Und wie der Schreiber unter dem grünen Kommentar richtig andeutet: Warum muss es stimmen? Weil es in der Zeitung stand, weil es im TV kam. „Gestern haben sie im Fernsehen gebracht“--- „gestern stand es in der Zeitung“
Ja, dann muss es ja stimmen......................................Diesen Stuss muste ich erst am letzten WE wieder bei meiner Schwester hören. „Ja, das stand auch in der Zeitung“. (sie ist 47 und sollte es besser wissen) Alleine den Piloten mit Gesicht und Namen auf Seite 1 BILD zu setzen, war das schlimmste,
was man als Verbrecher (ähem Journalist) tun konnte............Sowas geht gar nicht.

(3) Das System lebt vor allem von diesen Steigbügelhaltern die unreflektiert alles nachplappern und hinausposaunen. Wie nieder kann oder muß man sinken, daß man hier alles bringt was einem der Chefredakteur vorsetzt? Normalerweise wird die FlightBox gesichert und ausgewertet und dann geht man mit den Informationen an die Öffentlichkeit. Hätte auc so bei 9/11 sein sollen, da wurden sofort die Bilder von Mohammed Atta und Co gepostet.

Mehrere Gebirgssportler (Wanderer, Berggeher) hatten berichtet das die Passagiermaschineder Germanwings von Kampfflugzeuegn verfolgt wurden. Diese Zeugen wurden mundtot gemacht oder nie gehört. So wie es im NSU Kilometerweiße gegen den Wind stinkt so ist dies auch beim Germanwingsabsturz der Fall. Wird man in Zukunft selbst Zeuge so gilt es Smartphone zücken und beweise sichern und verbreiten und nicht Bild oder den Diensten anbeiten.

(4) Mal davon abgesehen, dass wie so oft fast alles an der Geschichte erlogen ist, stört mich dann aber der Gebrauch der Worte "Staat" und
"Staatsanwalt".
Frankreich ist kein Staat und die BRD Treuhandkolonie schon mal gar nicht.
Alle Gerichte sind zu privaten Schiedsgerichten/Geschäftsbetrieben mutiert.
Da hat kein Staatsanwalt wirklich Interesse an einer Wahrheit, geschweige denn er könnte GÜLTIGES Recht umsetzen oder es ginge um "Recht und Gesetz". Alles Lüge, Theater und Manipulation. Systemtreu müssen alle die Lüge mitmachen, weil sie sonst ihren Job verlieren
und dann kein wertloses Fiat-Money Copyright Spielgeld mehr bekommen. Wir leben wahrlich in einer armseligen, verlogenen Welt.....


08:03
 | contra-mag: Wie Terror und Flüchtlingskrise Deutschland verändern

Nach jenem Tag, der eine Zäsur für Deutschland darzustellen schien, jedoch allzu schnell verblasste, war ich zweimal in Berlin unterwegs. Am Schlesischen Tor erschienen mir die Einbrüche in die heile Welt viel plastischer und augenscheinlicher.

20.03.2017

11:41 | Krone: Plante deutscher Islamist Anschlag mit Armbrust?

Ein unter Beobachtung des deutschen Verfassungsschutzes stehender Islamist spaziert in ein Sportgeschäft und kauft sich eine Hochleistungs-Armbrust. Daraufhin schrillen bei den Behörden die Alarmglocken. Doch sie haben keine Handhabe gegen den observierten Iwan K. (21) aus Nordrhein-Westfalen, der aus dem Umfeld jenes Hasspredigers kommt, dem auch der Berliner Attentäter Anis Amri angehörte.

Bereits im Mittelalter war diese Waffe als verpönt, deshalb wurde sie auch auf der zweiten Lateransynode mit dem Kirchenbahn belegt und durfte nur gegen Ketzer eingesetzt werden. SP 

08:07 | ano: Deutschland: Terrorgruppe Islamischer Staat baut eigenen Geheimdienst auf

Der Islamische Staat baut schon seit Ende 2015 in Deutschland einen straff organisierten Geheimdienst auf, der nach Einschätzung von Sicherheitsbehörden inzwischen in vielen Flüchtlingsunterkünften aktiv ist. Das haben Sicherheitskreise mitgeteilt. Nach diesen Informationen hat Abu Muhammad al-Adnani, der Leiter des IS-Geheimdienstes, auch in Deutschland schon an mehr als 100 Stützpunkten Schläferzellen, die ausschließlich auf Befehle des IS-Geheimdienstes hören.

Ein anständiger Staat würde nach so einer Meldung den Bundestag zu einer Sondersitzung einberufen, wahrscheinlich die Tore der Flüchtlingsheime schließen oder auf eine Insel verlegen. Und was macht Deutschland? Man berichtet (gar nicht oder ganz nebenbei) darüber und lässt es danach gut sein! TB

Kommentar
Nun, der BRD-Verfassungsschutz dürfte mittlerweile mehrheitlich von Deutschland- und Deutschenhassern bevölkert sein. Würde mich auch nicht mehr wundern, wenn er von Saudi-Arabien o.ä. finanziert wird.

19.03.2017

18:01 | welt: Vater des Orly-Attentäters „Er hat nie gebetet, er hat getrunken“

Sein Vater beteuert, dass nicht religiöser Eifer, sondern Alkohol und Drogen ihn zu der Tat getrieben hätten. „Mein Sohn war nie ein Terrorist“, sagte der Vater in einem Interview mit dem französischen Radiosender Europe 1. „Er hat nie gebetet, er hat getrunken. Jetzt sieht man was passiert, wenn jemand unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis steht.“

Kommentar
Den Franzosen sei mal wieder Dank: Durchdrehen aufgrund von Saufen und Kiffen, wahrscheinlich noch mit Mehreren zusammen, kann der normale Mitteleuropäer doch viel besser nachvollziehen als den Wahnsinn eines psychisch gestörten Einzeltäters.

18.03.2017

18:01 | welt: Vater des Orly-Attentäters „Er hat nie gebetet, er hat getrunken“

Sein Vater beteuert, dass nicht religiöser Eifer, sondern Alkohol und Drogen ihn zu der Tat getrieben hätten. „Mein Sohn war nie ein Terrorist“, sagte der Vater in einem Interview mit dem französischen Radiosender Europe 1. „Er hat nie gebetet, er hat getrunken. Jetzt sieht man was passiert, wenn jemand unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis steht.“

Kommentar
Den Franzosen sei mal wieder Dank: Durchdrehen aufgrund von Saufen und Kiffen, wahrscheinlich noch mit Mehreren zusammen, kann der normale Mitteleuropäer doch viel besser nachvollziehen als den Wahnsinn eines psychisch gestörten Einzeltäters.

09:37 | n-tv: Angreifer am Flughafen Paris erschossen

Zwischenfall am Pariser Flughafen Orly: Ein Mann, der einem Soldaten die Waffe entwendet hatte, wird niedergeschossen. Das berichtet AFP unter Berufung auf das französische Innenministerium.

Kommentar
Zum einem wie man einfach einen Soldaten die Waffe ? ("Kurz oder Langwaffe ?) abnehmen kann, ist seltsam. Das es dann zusätzlich zu keinem ? Feuergefecht kam ist bemerkenswert. Er wurde einfach getötet und natürlich kam niemand zu schaden. Was läuft hier wieder für Spiel ?

17.03.2017

17:10 | ET: Blutbad in Paris: Mann schneidet Bruder und Vater die Kehlen durch – Zeugen berichten von „Allahu Akbar“-Rufen

"Ich schaute aus dem Fenster und sah einen Mann auf dem Boden liegen und eine Menge Blut. Neben ihm stand jemand in einer weißen Djellaba (eine Tunika, wie sie von einigen Muslimen getragen wird), er fiel auf die Knie und betete, bis ihn die Polizei abholte", sagte ein Zeuge nach der Bluttat in Paris.

Leseratte
Schon wieder so ein bedauerlicher Einzelfall eines psychisch gestörten Moslems. Übrigens: In Frankreich herrscht doch der Ausnahmezustand - wird dadurch nicht sowas verhindert? Satire off.

15:06 | unzensuriert: Brandanschlag auf PKW des Goettinger Vorsitzenden der Jungen Alternative

Mittwochnacht gegen 03.20 Uhr ging der am Fahrbahnrand geparkte VW Golf des Vorsitzenden der Jungen Alternative in Goettingen, Lars Steinke, in Flammen auf. Ein weiteres, in unmittelbarer Nähe geparktes Fahrzeug, wurde ebenfalls schwer beschädigt. Verletzt wurde bei dem Anschlag niemand.

Einzelfall, Kategorie: Linksterrorismus. NB

16.03.2017

13:55 | krone: Terror Alarm: Verletzte bei Schüssen in französischer Schule

Durch Schüsse in einer Schule im südfranzösischen Grasse sind am Donnerstag mehrere Menschen verletzt worden. Eine Person sei zuvor in die Schule eingedrungen, hieß es aus Ermittlerkreisen.

ergänzend: Mehrere Verletzte nach Schießerei an Schule

Kommentare
(1) Läuft nicht bald mal wieder die Frist für das Kriegsrecht in Frankreich aus? Ganz normales Tagesgeschäft, um den Status Quo aufrecht zu halten.

(2) zu (1) Frage, Frankreich hat keine Islamisten im Land und sonstige Problemchen ? Die beste Taktik ist dann zum normalen Leben zurückzukehren, weder Frankreich noch der Rest von Europa hat irgendwelche Probleme. Und warum, wir haben uns alle lieb und sind Gutmenschen, da ist sowas grundsätzlich nicht möglich. ;-)

Richtig viel scheint das Kriegsrecht bislang aber auch nicht gebracht zu haben. NB

Kommentar zu NB
Naja, man ist zumindest in Stellung. Weil organisatorisch braucht sowas ja seine Zeit. Was es wirklich bringen kann, wird sich erst zeigen wenn ein Großereignis kommt. Das hatten wir noch nicht.


13:45 | ET: Griechische Linksextremisten bekennen sich zu Explosivstoff-Versand an Finanzministerium

Griechische Linksextremisten bekennen sich zu Versand von Explosivstoff-Paket an das Bundesfinanzministerium: Es bestehe eine "hohe Wahrscheinlichkeit", dass die Bekennernachricht authentisch sei, so die griechische Polizei.


13:13
 | RT: Briefbombe explodiert im Pariser Büro des Internationalen Währungsfonds - Eine Person verletzt

Die Explosion in Paris verletzte eine Assistentin der Direktion des s Internationalen Währungsfonds (IWF) leicht an den Händen und im Gesicht. Das Büro des IWF in Paris befindet sich 16. Arrondissement in der Avenue d’Léna. Aus Vorsichtsgründen wurden mehrere Menschen aus dem Gebäude evakuiert.

15.03.2017

11:43 | spiegel: Spanische Polizei stellte 10.000 Sturmgewehre sicher

Der spanischen Polizei und Europol ist ein Schlag gegen den internationalen Waffenhandel gelungen. Bei der "Operation Portu" sei bereits am 12. und 13. Januar ein Ring von Waffenschmugglern im Baskenland, Katalonien und Kantabrien ausgehoben worden, teilte die spanische Polizei mit. Dabei sei ein riesiges Waffenlager entdeckt worden - jedoch habe es einen Monat gedauert, die sichergestellten Waffen zu sichten und zu katalogisieren, berichtete Europol.

Keine Sorge, hat nur jemand verloren. Der rechtmässige Eigentümer wird sich sicher melden. Ausserdem ist es eh nur ein bedauerlicher 100.00facher Einzelfall! TB

Kommentar
Wie immer sind „kleine Ungenauigkeiten“ in den Berichten vorhanden. Währen n-tv noch von 10 000 Waffen schreibt, wird in anderen Medien von 10000 Sturmgewehren geschrieben. Auf dem publizierten Bild sind ganz aber normale Gewehre zu sehen. (aufgestellt im Hintergrund und aufgeschichtet in der Mitte). Relativ leicht erkennbar an der Länge des Gewehrs, am Holzschaft und am Metallboden des Schaftes. Offenbar hat man, der Aktualität wegen ( Verschärfung des Waffenrechtes) einfach etwas dramatisiert.

13.03.2017

19:33 | opp24: Amok statt Terror: Willkommen im Land der Psychopathen

Es ist wieder passiert. Inzwischen kann man die vielen gleich gelagerten Vorfälle kaum noch zählen. Gottlob gab es im Düsseldorfer Hauptbahnhof diesmal keine Toten. Eigentlich ein Wunder, wenn man bedenkt, dass da einer mit der Axt auf arglose Passanten eingeschlagen hat.

16:20 | focus: Mord in Düsseldorf: Tatverdächtiger soll aufgrund psychischer Erkrankung schuldunfähig sein

Super. Vielleicht geht ja da auch was bei Steuerzahlungsverweigerung? NB


11:31 | ET: Brandenburg: Immer mehr gewaltbereite tschetschenische Islamisten mit Verbindungen zum IS

In Brandenburg steigt offenbar die Zahl tschetschenischer Islamisten mit Verbindungen zum Islamischen Staat. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter Berufung auf den brandenburgischen Verfassungsschutz.

Kommentar
Das sind keine islamistischen Tschetschenen. Das sind einfach Söldner, die aus dem Ostblock kommen um für Petrodollars zu kämpfen. Die Ausbilder und die Offiziere kommen meist aus Israel........................... Der Terror wird massivst zurückgehen, wenn man die Geldquellen (Saudi Arabien, USA, EU ..........) ans Licht der Öffentlichkeit zerrt und diese zustopft.

Jüdisch-arabische Kooperation kann auch funktionieren - zumindest wenn es um Gewalttaten geht! TB

 

09:16 | uncut-news: Hunderte von Schiffen ohne GPS (Geisterschiffe) aus den Terror-Gebieten nach Europa?!

Schiffe, die nach Europa fahren, schalten ihre GPS-System routinemäßig ab, um zu verschwinden (unsichtbar für den Radar). Oft sind es Geisterschiffe die nach zweifelhaften Stopps in der Nähe von terroristischen Hotspots ankerten. Es ist zu befürchten, dass sie Menschen und Waffen auf den Kontinent schmuggeln. Vor allem auf der Strecke zwischen Libyen und Griechenland.

Und die werden nicht von den diversen Küstenwachen aufgespürt. Ansonsten finden die ja jede Luftmatratze die in Libyien etc gewassert wird um die darauf befindlichen "Traumatisierten" nach Europa zu bringen! TB

Torquemada ergänzt
Ad Geisterschiffe in Terror und Attentate: Lange ist's her, daß man in Griechenland sehnsüchtig Fremde und Schiffe erwartete! http://www.nanamouskouri.de/einschif.htm

Kommentar
GPS kann keiner ausschalten, sondern Daten von Windward, einem in Israel ansässigen maritimen Analytik-Unternehmen, zeigen, dass insgesamt 2.850 Schiffe in den ersten zwei Monaten "unsichtbar" wurden, indem sie die Übermittlung ihres Standortes vor dem Eintritt in die europäischen Gewässer stoppten.
Also ne freiwillige Datenübermittlung wird beendet.


08:08
 | jouwatch: Jürgen Stark: Terror im Streichelzoo – Notizen aus Merkels Land der feigen Untertanen

Viele werden sich noch erinnern. An die Schulzeit. Da gab es immer ein paar aggressive Mitschüler, die Lust darauf hatten, Schwächere zu verprügeln. Wohl jenen Kleinen, die große oder starke Brüder hatten oder sich selbst zu helfen wußten. Da war man entweder geschützt oder man wurde gerächt. Das ganz normale Leben eben.


08:20 | Torquemada zur "Saudi-Meldung der NY-Post" von gestern

Saudi: Aber dennoch sind sie nicht am Reise-Bann, stattdessen der Iran. Der Deep State hat Trump hier umgedreht und abgedreht.
Zu tief ist die Komplizenschaft USAudi...

Kommentar
Um ehrlich zu sein verstehe ich den Standpunkt, welcher TB in dieser Sache vertritt nicht mehr. Liegt es daran, das es schon solange zurückliegt ?

Mich würde wirklich interessieren, woher sie meinen Standpunkt zu 9/11 kennen. Dazu habe ich mich hier noch nie geäußert! TB

Das ganze war ein großes Theater um Kriege und Repressionen gegen die Bevölkerung in USA durchzuführen. Ausgeführt von den US-Geheimdiensten oder einer und anderen Macht im Hintergrund. Der ganze Ablauf der Sache, die Türme, das Pentagon, Flugzeuge welche in kleinen Löchern verschwinden usw. usw. Im übrigen würde eine Komplizenschaft mit Saudi in heissen, das die hohe Funktionselite der USA massiv vom Islam unterwandert war bzw. ist. Was dies für die Welt und im allgemeinen bedeuten würde, wäre sehr ernüchternd.
Das Trump ungedreht, ist eine reine These. Wir kennen seine Strategie nicht. Eines ist jedoch sicher, er kann nicht zich Fronten eröffnen, wenn er nicht weiss, wie er sich halten und ausweiten kann. Er muss gezielt vorgehen und eine Bresche schlagen, bevor er sich ausweiten kann. Immer unter dem Aspekt gesehen, das er keine Marionette ist.

Der Kommenator auf die grüne TB-Frage
Da haben Sie recht H.TB, hier noch nicht. Als sie sie sich bei HG eingebracht haben, war das anders. Zumindest hatte ich den Eindruck, das es so war. Somit meine Frage, hat sich seit HG etwas verändert.

Persönliche Eindrücke führen oft zu (Ent)Täuschungen! Ich kenne Menschen die haben den Eindruck, dass derneue Kaiser schon hinterm Vorhang wartet, die Geschäfte nächste Woche zu übernehmen! TB

12.03.2017

19:59 | NYpost: Yes, the Saudi government helped the 9/11 terrorists

Now we know why the missing 28 pages on 9/11 were kept under lock and key for 15 years: They show the hijackers got help across America from Saudi diplomats and spies in the run-up to the attacks. Because of the coverup, a Saudi terror support network may still be in place inside the United States.

Und das steht jetzt nicht irgendwo sonderin in der New York Post - wie sich doch die Zeiten ändern! TB

13:11 | focus: Großeinsatz in Offenburg wegen "möglicher Anschlagsandrohung" beendet

Als mögliches Ziel stand eine nicht näher benannte Diskothek in Offenburg im Raum. Zur Art und Herkunft der Drohung wollte der Sprecher zunächst keine Angaben machen. Die Polizei hatte ihre Präsenz mit Hilfe von Kräften aus verschiedenen Landesteilen stark erhöht. Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel, die nach Offenburg unterwegs waren, seien verstärkt kontrolliert worden.

Kommentar
Aktuelle Lage in Deutschland und der Geisteszustand der Deutschen: Terrorwarnung beim Shoppen (Essen gestern), Discotheken bedroht (Offenburg gestern), Silvesterfeier mit 20 Hundertschaften, Weihnachtsmärkte und Karnevalsumzüge hinter Betonblöcken... Das Volk wählt zu 60% die Blockparteien (incl. Nichtwähler)! Wir stellen uns über den Islam, weil wir angeblich die "Aufklärung" durchlaufen haben. Da haben aber viele, die schon länger hier leben, den "Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit (Definition nach Kant)" nicht gefunden!!! Ist da etwa die Tür verriegelt?

H.Lohse
Es ist beKant was Selbiger vertritt, gerade denjenigen, die schon länger hier einwohnen und durch biologischen Verfall ohnehin eine mathematischen Reduzierung erfahren. Da aber der Rechts-Staat hier nicht mehr existiert (G.Jellinek) und dem Deutschen Volk die Souveränität mit dem Versailler Dekret vor beinahe 100 Jahren durch die Alliierten entzogen wurde, gibt es am Ende des Tunnel ein Lichtblick. Nach Kanonischem Recht werden die Karten in 2017 neu verteilt, 99 Pachtjahre laufen genau hier aus. Die Welt wartet auf ein Zeichen, ein Zeichen was nur von den Deutschen ausgehen kann. Sie sind Inhaber der Schlüssel für die Türen, die sich um uns herum zu öffnen beginnen. Dabei öffnen sich bereits schon jetzt einige Türen wie von Geisterhand geführt: Brexit, Le Pen & Co, Trump & Putin, -warten wir auf die Deutschen. Sie sind Inhaber des Schlüssels auf den Weg in den Kantismus, - dem Weg in den Frieden der Welt

Kommentar
Was mich besonders wundert ist das dieser Kommentar schon 2 Jahre bei Heise steht und besonders der Teil mit Hitlers Leibarzt und den Medikamenten wurde auch vor kurzem in einer Reportage im Fernsehen gebracht.
Wenn ich raten dürfte, die Freimaurer ( unterer Teil der Pyramide ) fallen Rothschilds "Rationalisierungen" nach dem Crash zum Opfer.
Die Dachorganisationen der Freimaurer sitzen ja clevererweise in den USA und die Jungs und Angie halten sich für unangreifbar. Ups Freimaurer-CIA nix Rothschild ;). Schauen wir mal.


10:28
 | sputnik: Terrorwarnung in Essen hat offenbar islamistischen Hintergrund

Die Polizei in Essen hat am Samstagvormittag wegen Hinweise auf einen möglichen Anschlag das Shoppingzentrum am Limbecker Platz mitten in der Stadt geräumt und abgeriegelt. Wie WDR berichtet, soll eine Person mit Bezug zum „Islamischen Staat“ den Auftrag für einen Bombenanschlag erteilt haben.

Es gibt nur 2 Hintergründe, die dereinst vielleicht als ein einziger ausgemacht werden müssen/können: islamistisch und De(e)(p)p State! TB

Kommentare
(1) Heute morgen im Radio mußte ich mir aber direkt anhören, daß der Drahtzieher ein Deutscher sei, der nach Syrien zum IS gegangen ist. Mir war jetzt aber nicht klar, warum in diesem konkreten Fall die Nationalität plötzlich ganz wichtig ist? Ist jetzt die Mischung Deutscher und Islamist ein Terrorismus der doppelt zählt oder relativiert das eine das andere? Man könnte quasi sagen ein "Köter" mit Sprengstoffgürtel zählt gar nicht als "Terrorist" sondern dann ist es einfach ein durch Erbkrankheit bedingter Ausraster! Ähnliche Phänomene kennen wir ja auch von den psychisch gestörten Einzeltätern, dann aber nur bei nicht-Deutschen.

(2) guten morgen herr bachheimer als kritischen menschen interessiert sie sicher die idee, der derzeitige terrorsturm ist teil der "abgesagten" übung
https://m.youtube.com/watch?v=lVevI2XY4tQ für mich klingt das schlüssig

(3) passend, der Spiegel am Freitag: Kontakt zu Flugzeug verloren - fünf Atomkraftwerke geräumt!

11.03.2017

20:02 | o24: Neuer Trend in Schweden: Afghanen-Gangs vergewaltigen kleine Jungs 

Da kommt selbst der Staatsfunk in Schweden nicht um dieses Thema herum, erstmals wurde im Radio aufgegriffen, worüber bisher nur Boulevardblätter berichteten.
Ein neues unbekanntes Phänomen weitet sich aus: Gruppenvergewaltigungen von und an jungen Männern, wobei die Täter, wie bisher bekannt, häufig aus Afghanistan eingewandert sind, wo Homosexualität ein Tabu ist. Die Opfer sind meist minderjährig.

Dieses Phänomen ist eine traditionelle Gepflogenheit in Afghanistan darüber berichtete auch Udo Ulfkotte, dazu ergänzend 
Kopp: »WikiLeaks« bestätigt Kopp-Berichte über afghanische Kinderschänder
lotoskraft: Das verschwiegene Geschlecht

18:14 | inselpresse: Deutschland beschönigt die Axt Anschläge - sie nennen es weder "Terror" und noch nicht einmal einen "Amoklauf"

Deutsche Offizielle wollen den Axt Anschlag vom Donnerstag in Düsseldorf nicht als einen "Amoklauf" bezeichnen, was die Unterwerfung des Landes unter die politische Korrektheit zum Preis der öffentlichen Sicherheit unterstreicht. Obwohl der Angreifer auf mindestens sieben wahllose Personen losging und darunter Touristen waren sagte ein Polizeisprecher den Medien: "Wir verwenden die Worte 'Amoklauf' und 'Terror' nicht."

Und wir verwenden die Worte legitim, Regierung, und Autoriotäten nicht mehr! TB

Kommentar
War abzusehen, in Zufunft wird es es wohl mit "Erlebenden" umschrieben. Und falls mal bei einem Amoklauf umkommt, wird es in der Pressen heissen "Vorfall in Einkaufzentrum brachten 5 Erlebende und zwei Unlebende". Der Geistwirr konnte noch nicht gefasst werden. Ich denk mal, solche Selbstverleugungen, schafft wirklich nur der deutsche Michel.


18:05 | jouwatch: Deutschland – eine offene Klappsmühle?

Um die Bürger zu schützen, müsste man eigentlich erkunden, warum in letzter Zeit so viele psychisch gestörte Einzeltäter frei durch unser Land streifen können und nicht in Gummizellen verwahrt werden, wo doch anscheinend Atteste, also psychiatrische Gutachten, wie im Fall des Düsseldorfer Axt-Täter zu Hause auf dem Tisch liegen, wie ausgefüllte Lottoscheine.

17:35 | az: Nach Terrorwarnung schließt Polizei Einkaufszentrum in Essen

Die Polizei hat nach einem Terrorhinweis ein großes Einkaufszentrum in Essen schließen lassen. Es lägen Erkenntnisse vor, dass das Center am Limbecker Platz heute Ziel eines Terroranschlags sein könnte, sagte ein Polizeisprecher.

Wer braucht schon den stationären Einzelhandel? Alle bleiben zuhause und Amazon liefert unter Polizeischutz. Schöne neue Retail-Welt. NB

09:45 | bild: Anschlagsdrohung - Polizei schließt Shopping-Center in Essen

Es gebe „konkrete Hinweise auf einen möglichen Anschlag“, teilte die Polizei in Essen am Samstagmorgen mit. Das in der Innenstadt gelegene Einkaufszentrum am Limbecker Platz bleibe deshalb „aus Sicherheitsgründen“ geschlossen.

Die Geschäftsleute, die dort Ihre sicherlich hohen Mieten bezalen, sollten sich bei Trulla einmal so richtig bedanken! TB

Kommentar
Statt Kunden kommen die Axt-Männer!

Stimmt, die Messer-Schleifer-Branche erfährt wegen der Trulla-Politik als einzige Zuwächse! TB

Die Axt in Düsseldorf erspart den ....

09:12 | Leser-Zuschrift "Geplänkel um das Herkunftland des Täters"

Bei all dem Geplänkel um die korrekte Bezeichnung des Herkunftslandes des Axttäters wird nicht gesehen, daß das Kosovo zu 95% sunnitisch - muslimisch ist. Das dürfte doch von Interesse sein, zumal in jenem Land, in dem während des Jugoslawienkrieges Söldner aus Nordafrika,der Türkei, Saudi-Arabien etc. kämpften, der wahabitische Islam eine starke Basis hat.
Dort wurden übrigens die Grundlagen für Al Kaida gelegt! Osama Bin Laden war ebenso wie sein Stellvertreter, az Zarkawi und viele andere, im Jugoslawienkrieg im Einsatz.

Vielleicht erklärt das diese Herumschwurbelei mit Ex-Jugoslawien. Dieses Wort wird übrigens ausschliesslich bei Täter-Herkunftsbestimmungen verwendet, ansonsten stets die Namen der jeweiligen neuen Republiken! TB


09:10 | ET: Einsamer-Wolf-Terror in Düsseldorf? Polizei jagt Macheten-Mann – Zweiter Großeinsatz innerhalb 24 Stunden

Erneut hat in Düsseldorf ein "geistig verwirrter" Täter zugeschlagen. Ein mit einer Machete bewaffneter Mann griff einen Passanten an und verletzte ihn dabei. Das Opfer liegt derzeit im Krankenhaus. Die Polizei jagt den Unbekannten. Ausländische Medien berichten bereits von der 2. Einsamen-Wolf-Attacke in Düsseldorf.

09:08 | pi-news: PI gibt Opfern ein Gesicht: Mutter eines Verletzten sagt “Medien spielen alles runter”

Während die Medien nach den mittlerweile zahlreichen Terroranschlägen gegen die Bevölkerung stets schnellstmöglich versuchen, die Taten im kollektiven Bewusstsein verschwinden zu lassen, geben wir den Opfern ein Gesicht.

10.03.2017

Die Axt in Düsseldorf erspart den ....

16:56 | janich: Düsseldorf ist erst der Auftakt: Lügenpresse vertuscht islamistischen Axt-Terror

16:15 | achgut: Der Axt-Mann aus Pangäa

Um die Spekulationen aber in Zukunft noch etwas weiter auseinanderzutreiben, empfehle ich statt des Begriffs „ehemaliges Jugoslawien“ die Verwendung von „ehemalige österreichisch/ungarische Kronlande“ oder „römische Provinz Dalmatia“. Oder besser gleich „von irgendwo auf Pangäa", das schränkt die Möglichkeiten nicht so stark ein.

Kommentar
Bezüglich des vermeintlich geistig verwirrten Täters von Düsseldorf. Lustig wie das Kosovo in der deutschen Presse nur unabhängiges wenn es sich nicht um Mord Drogen Todschlag oder sonstige Straftaten handelt. Da ist es nämlich auf einmal immer Ex-Jugoslawien. Bei den andern Sachen wird ausschließlich vom freien und unabhängigen Kosovo gesprochen. Ein hoch auf unsere Presse


15:10 | rt: Erneuter Großeinsatz in Düsseldorf: Angriff mit Stichwaffe - Mutmaßlicher Täter auf der Flucht

In Düsseldorf ist es erneut zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Ein Verletzter sei laut Polizeiangaben an der Kalkumer Schloßallee gefunden worden. Weitere Details gab die Polizei noch nicht bekannt.

passend dazu: http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/macheten-angriff-50788964.bild.html

Man verliert schon langsam den Überblick. Zum Glück sind aber alle Täter verwirrte Einzeltäter und dann is eh schon wurscht. NB

13:05 | info-direkt: Österreicher berichtet von Axt-Anschlag in Düsseldorf

Während sich Mainstream-Medien zum gestrigen Anschlag in Düsseldorf äußerst bedeckt halten und nur sehr zaghaft Informationen preisgeben – ist es Info-DIREKT noch in der Nacht gelungen, mit jenem jungen Österreicher Kontakt aufzunehmen, der sich während des Anschlags am Düsseldorfer Bahnhof befunden hat und das Geschehen direkt miterlebte. Für Info-DIREKT hat er seine Erlebnisse kurz zusammengefasst.

13:03 | Leser-Theorie "Düsseldorf war Staatsterrorismus"

bei den Ereignissen in Düsseldorf dürfte es sich wieder einmal um Staatsterrorismus handeln, ausgeführt von den lieben, netten, kriminellen Geheimdiensten. Das zeigt auch, wie unglaublich dämlich unsere Eliten sind, immer die gleiche Masche abzuziehen. Bevölkerungen einschüchtern und verschiedene Gruppen gegeineinander aufhetzen um dann das ganze irgendwie zu beherrschen/kontrollieren. Dieses Elitenpack ist völlig unfähig einer selbstständig denkenden und handelnden Bevölkerung gegenüber. Deshalb wird immer wieder diese miese Keule ausgepackt.
Hier noch ein passendes Zitat aus einem aktuellen Artikel von Steve St. Angelo: "Außerdem glaube ich nicht, dass die Eliten wirklich so schlau sind, wie manchmal behauptet wird. Wenn wir noch einmal einen Blick auf die Geschichte werfen und uns all die großen Reiche ansehen, die entstanden und wieder untergegangen sind, drängt sich die Frage auf, ob die Eliten denn nie einen besseren Plan hatten, als alles den Bach runtergehen zu lassen - immer und immer wieder." Hier noch der link zu dem erwähnten Artikel:
http://www.goldseiten.de/artikel/321420--Gold-und-Silber-kurz-vor-entscheidendem-Wendepunkt.html?seite=1

Staatsterror, 5 Tage bevor im nur wenig Kilometer entfernten Holland ein Rechter zu Wahl steht? TB


12:11 | Leser-Zuschrift zu "2-Täter-Theorie"

Hier ist von 2 Tätern die Rede. Das dürfte der „Verwirrter-Einzeltäter- heorie entgegenstehen , sofern diese Information stimmt: ...
http://beforeitsnews.com/opinion-conservative/2017/03/allahu-akbar-five-injured-in-latest-germany-ax-attack-at-train-station-3258758.html

Kommentar
Mittlerweile überschlagen sich die Berichte, nun ist die Rede von bis zu drei Schwarzen, die mit Macheten um sich geschlagen haben sollen.Wenn das stimmt, dann kann der Jäger aber nun wirklich einpacken, dem nimmt ja nicht mal mehr ein Hund nen Knochen ab.


12:10 | Leser-Zuschrift zur "Ausarbeitung der Überwachungskameras"

Ich bin faul, so oberfaul, und warte erstmal ab, bis die Videos (also das, was an Bildmaterial vorliegt) von ein paar Leuten in US und Australien akribisch ausgewertet wurden, denn die kennen sich mit von Crisis-actors (crisiscast.con z.B.) sehr gut aus. Also ob echt, false flag oder Hoax, da würde ich immer ein paar Tage warten.


11:58 | jouwatch: Im Wahljahr gibt es keinen islamischen Anschlag, basta!

Klar, im Wahljahr würde jeder islamische Terroranschlag die Systemparteien Stimmen kosten. Von daher war und bleibt zu befürchten, dass eben diese Art der religiösen Gewalt mit allen Mitteln verleugnet und wenn das nicht funktioniert zumindest verharmlost werden muss.

07:48 | faz: Axt-Angreifer beging Tat wohl in „psychischer Ausnahmesituation“

Ein Mann griff im Düsseldorfer Hauptbahnhof mit einer Axt wahllos Leute an und verletzte mehrere Personen. Laut Polizei ist er ein Einzeltäter. Derzeit gibt es keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund.

Wir warten darauf, dass die erste Psychologin - natürlich mit Doppel- oder Dreifachnamen - uns erklären wird, dass Hitler, Stalin, Pol Pot und Idi Amin bei ihren Taten in Ausnahmesituationen gewesen wären, weil deren Katze gestorben war, oder der Vater sie in Kälte zum Holzhacken geschickt hat oder im Falle Pol Pots, dass ein Sack Reis umgefallen ist! Und warum war Anders Breivik* eigentlich nicht in einer Ausnahmesituation? TB

*Selbstverständlich verabscheuen und verurteilen wir Breiviks Tat aufs Äußerste nur wollen wir mit dieser Aussage das Absurde an den beschwichtigenden Erklärungsversuchen des Mainstreams herausstreichen! TB

09:15 | dazu passend - gg: AXT-AMOK Düsseldorf: Schockierende Aufnahmen! TB

08:32 | Kommentare
(1) Psychisch gestört war ja schon allzu oft ein Codewort für islamisch motiviert!

(2) mich interessiert nicht seine psychische verfassung. mich interessiert rasse, geburtsland und das der eltern und die religion des täters. besten gruss aus der realität

(3) Interessanterweise wird von einem Mann geschrieben, der aus dem ehemaligen Jugoslawien kommt. Klingt ja erst mal harmlos, da fährt man ja gerne in den Urlaub hin. Da Wahljahr ist, wird auch nicht weiter differenziert zwischen Serben, Kroaten und Slowenen (alle größtenteils christlich geprägt mit um die 3% muslimischen Glaubens) oder ob der Mann aus dem Kosovo stammt (knappe 96% muslimischen Glaubens).
Es ist immer schön in den Mainstream Medien die Dinge heraus zu lesen, die dort nicht stehen.

11:06 dazu passend, infodirekt: Österreicher berichtet von Axt-Anschlag in Düsseldorf 

11:26 | DerWesten: Axt-Amoklauf am Düsseldorfer Hbf: Jetzt schon neun Verletzte - schwer verletzter Täter wird streng bewacht

Kommentare
(1) der Täter "...stamme aus Kosovo und wohne in Wuppertal, so die Polizei am Freitagmorgen." Islamistischer Hintergrund? Im Kosovo sind angeblich knapp 96 Prozent muslimischen Glaubens.

(2) Kommentar im Standard: Ach er stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien? Warum hat die APA nicht das noch ehemaligere Ilyricum als Ortsangabe genommen? "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern" meinte der deutsche Innenminister vor einiger Zeit mal.

Allgemein

11:08 | RT: "CIA kann unter falscher Flagge hacken": Schweigt deswegen US-Mainstream zu WikiLeaks-Enthüllung? 

Eine der irritierendsten WikiLeaks-Enthüllungen besteht sicher darin, dass die CIA Cyberangriffe "unter falscher Flagge" durchführen und etwa Russland oder auch andere Länder als Täter hinstellen kann.

Nach dem auf diesem Wege Terroranschläge(Stromnetze, Infrastrukturen, Atomkraftwerke usw) auch möglich sind passend in diese Rubrik.

08.03.2017

23:08 | krone: Axt- Angriff in Düsseldorf: Mehrere Verletzte

Am Düsseldorfer Hauptbahnhof sind am Donnerstag bei einem Axt- Angriff auf Passanten mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei ist zu einem Großeinsatz ausgerückt und hat zwei Tatverdächtige gefasst. Nach weiteren mutmaßlichen Tätern werde gefahndet, sagte ein Sprecher der zuständigen Bundespolizei in Sankt Augustin.

Jetzt geht DAS wieder los - aber ich sags gleich: wegen der  beiden Nepochanten bleib' i ned de ganze Nacht auf! TB

15:00 | ET: Islamisten-Terror „jederzeit möglich“: Verfassungsschutz registriert immer mehr gewaltbereite Islamisten in Deutschland

Der Bundesverfassungsschutz registriert immer mehr gewaltbereite Islamisten in Deutschland. Schon jetzt umfasse das islamistisch-terroristische Potenzial 1600 Menschen, erklärte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen am Mittwoch in Berlin. „Das Potenzial gewaltorientierter Islamisten in Deutschland nimmt stetig zu und wird sich weiter erhöhen.

Kommentar
Und da wundert ihr Geheimdienst-Socken und Politdarsteller euch ! Bei der Masse von immer noch unregistrierten Prof. / Dr. / Dipl.-Ing. Raketentechnikern, halte ich die Anzahl von 1.600 noch für weit untertrieben. Das sind nur die, die euch auffällig geworden sind. Wir Bürger wünschen uns, dass Ihr als Ziel deren Vorhaben herhalten müßt. Was für eine dumme bzw. berechnende Mischpoke.

07.03.2017

19:08 | mirror: CIA planned to hack cars and trucks to carry out undetectable assassinations claims WikiLeaks 

The hacking organisation made the admission as it announced it is about to release a huge trove of confidential documents from the CIA as part of its mysterious Year Zero series

Laut den Dokumenten soll die CIA  Attentate mittels gehackte Autos und LKW geplant haben.Im Kontext der heute bereits auf b.com veröffentlichte Thematik des selbstfahrenden Autos sehr überlegenswert, stellen sie sich die zukünftigen Schlagzeilen des Attentate vor!

18:06 | RT: Menschenrechtsorganisation: US-Navy SEALs schossen im Jemen auf alles, auch auf Frauen und Kinder 

Schwere Vorwürfe an die Adresse der von Saudi-Arabien angeführten Koalition gegen die Huthi-Rebellen im Jemen erhebt Kim Sharif, Direktor von Human Rights for Yemen, im Interview mit RT. Der Terror, so Sharif, gehe von Riad aus. Er sei deren Machtinstrument.

06.03.2017

15:56 | gmx: Ursula von der Leyen verteidigt Anti-Terror-Übung im Inland

Die Anti-Terror-Übung von Polizei und Bundeswehr ist politisch brisant. Die Annahme: Die Polizei ist mit einer Anschlagsserie überfordert und ruft die Truppe um Hilfe. Die Verteidigungsministerin hält das für gerechtfertigt.

Wichtige Leser-Ergäzung zu Uschis Übung
Helmut Schmidt: Staatsterrorismus übertrifft alles! --> https://www.youtube.Com/watch?v=D1Yut_djKQc

Schmidt:
Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die
deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren,
Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie
werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?
Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.
--> http://www.zeit.De/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7 


07
:53
 | qantara: Ägyptens Kopten flüchten aus dem Sinai - "Sie schlachten uns ab wie die Hühner"

Die IS-Dschihadisten haben die am Sinai lebenden Christen als leichtes Ziel ausgemacht. Den Anfang bildete eine Mordserie, mit der die religiöse Minderheit eingeschüchtert und in Panik versetzt werden sollte. Die Folge ist ein christlicher Exodus aus dem Nordsinai. Karim El-Gawhary berichtet aus Ismailia.

05.03.2017

18:51 | pravda-tv: Absage von „Anti“-Terrorübungen mit echten Einsatzkräften vom 7. bis 9. März in mehreren deutschen Städten

Eigentlich waren für den Zeitraum 7. bis 9. März in mehreren deutschen Städten „Anti“-Terrorübungen geplant. An diesen Tagen sollten Polizei und Bundeswehr (!) gemeinsam simulieren, wie die Abfolge der Zusammenarbeit bei mehreren gleichzeitig stattfindenden Attentaten aussehen kann.

Eigentlich muß man über die Absage froh sein, da wir die Auswirkungen von Terrorübungen ja kennen! 9/11 oder London! TB

Kommentar
Da bin ich aber beruhigt, wenn jetzt die Terroristen am Schreibtisch erledigt werden — Oder sollte ich doch beunruhigt sein, weil die Ablenkung „Übung“ überflüssig geworden ist??

04.03.2017

15:08 | sputnik: IS sieht in Kleidung orthodoxer Juden gute Tarnung für Terroristen in Europa

Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) hat über die sozialen Netzwerke ihre Anhänger in Europa aufgerufen, als Chassiden getarnt, Terroranschläge gegen jüdische Objekte zu verüben, wie das Portal NEWSru Israel unter Verweis auf den TV-Sender Channel 10 Israel berichtet.

Ich bin jahrelang freitags abend von Zürich aus nach Wien geflogen. Danaben war stets der Abflug nach Tel Aviv. Die Passagiere wurden dort vor dem Boarding nochmals unglaublich akkribisch überprüft, auch die orthodox Gekleideten! Daher halte ich die Daesh-Position für eher naiv! TB


15:06 | ET: Nach Amri: Italienischer Innenminister plant äußerste Härte gegen Dschihadisten

Italien hat unter dem neuen Innenminister Marco Minniti selbst bilaterale Gespräche mit Libyen aufgenommen um das Schlepperproblem zu lösen. Libyen und damit Italien sei jetzt schließlich das Einfallstor für Dschihadisten nach Europa, so der Ex-Geheimdienstchef. Für Dschihadisten plant Minniti Internierungslager nahe Flughäfen und großen Bahnhöfen im Land. Auch der gesetzlich zulässige Zeitraum für die Inhaftierung wurde um das Dreifache verlängert.

13:44 | ET: Auswärtiges Amt verändert Reisewarnung für Schweden – Erhöhte Terrorwarnstufe galt bereits ab März 2016

Das Auswärtige Amt aktualisierte Anfang März 2017 seine Reisewarnung wegen erhöhter Terrorgefahr für Schweden. Es wurden wieder Grenzkontrollen eingeführt und es wird dringend davon abgeraten, unbekannte Personen mitzunehmen - sonst könnte man als Schleuser strafrechtlich verfolgt werden.


13:42 | uncut-news: Terroranschlag von Berlin: Opfer des Anschlags hatten ein Casting!? #crisisactors #breitscheidplatz

03.03.2017

13:27 | sputnik: Aleppo: Russlands Luftwaffe vernichtet Al-Nusra-Stab – 67 Terroristen tot

Die russische Luftwaffe hat in der Nähe von Aleppo in Syrien einen Stab der Terrororganisation Al-Nusra vernichtet, wie der russische Generalstabchef Sergej Rudskoj am Freitag mitteilte. 67 Terroristen seien vernichtet worden, darunter 19 aus dem Nordkaukasus stammende Feldkommandeure.

... während die US-Luftwaffe sich vor Angst in die Hosen macht! (siehe Geopolitik heute, 11:30)! TB

08:55 | n-tv: Bombendrohung in Gaggenau

In Gaggenau gibt es eine Bombendrohung. Wie der Bürgermeister n-tv bestätigt, wird das Rathaus evakuiert. Die Stadt in Baden-Württemberg hatte am Donnerstag einen Wahlkampfauftritt des türkischen Justizministers Bozdag aus Sicherheitsbedenken abgesagt.

Die Geister, die Trulla und ander Gutmeinende riefen, werden wir Normalbürger nun nicht mehr los! TB

Der Beobachter
Gutes Benehmen der Türken?!

Kommentar
Zitat: „Die Türkei untersteht Ihnen nicht. Sie sind nicht der Chef der Türkei. Sie sind nicht erste Klasse und die Türkei zweite Klasse.“
Schlußfolgerung: Was erlaubt sich Deutschland auf seinem Staatsgebiet eine Veranstaltung abzusagen?
Geht's noch???? Welchen Blickwinkel legt hier die liebe Türkei an den Tag. Ist man nur dann auf Augenhöhe ,wenn man willfährig alle türkischen Ansinnen im EIGENEN Land duldet. Muß man sich jeglicher innerstaatlicher Rechte begeben um nicht als Chef dazustehen? Jedes Land ist wohl hoffentlich Chef im eigenen Land und das ALLEN anderen gegenüber!!!!!!!
Oder habe ich die Änderung des internationalen Rechts verschlafen und dieses gilt in Zukunft zugunsten von türkischen Anliegen nicht mehr????

02.03.2017

10:32 | sputnik: Was steckt hinter Abschiedsrede von IS-Chef?

Markiert die Rede des IS-Anführers Abu Bakr al-Baghdadi einen Wendepunkt im Antiterror-Kampf? Oder spielt die Terrormiliz einfach auf Zeit? Der IS-Chef al-Baghdadi habe in einer Rede die Niederlage der Terrormiliz eingestanden und deren Kämpfer dazu aufgerufen, sich in den syrischen und den irakischen Bergen zu verschanzen, berichtete der TV-Sender „Alsumaria“ unter Berufung auf eine Quelle in der irakischen Provinz Nainava.

01.03.2017

20:10 | Krone: Uiguren drohen China: "Blut wird fließen"

Erstmals hat die Terrormiliz Islamischer Staat konkrete Drohungen gegen China ausgesprochen. In einem im Internet aufgetauchten halbstündigen Propagandavideo kündigen Extremisten der Minderheit der Uiguren an, dass "Ströme von Blut fließen" werden. Das Video wurde von Experten als echt eingestuft.


19:54 | oe24: Flüchtling posierte im Irak mit abgetrennten Köpfen

Ein irakischer Ex-Armeeoffizier ist in Berlin wegen Kriegsverbrechen gegen Personen zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der geständige Angeklagte habe bei Kämpfen gegen die Miliz Islamischer Staat (IS) im März 2015 die abgetrennten Köpfe von zwei Gegnern an den Haaren in die Höhe gehalten und sich fotografieren lassen, bestätigte das Kammergericht am Mittwoch.

"Gruppendruck".. sicher!  SP

08:33 | ET: Bayern fordert unbegrenzte Haft für radikale Islamisten – Grüne dagegen

"Die Gefahr, die von Gefährdern ausgeht, ist zweifelsfrei groß, die Gefahr, die von diesem Gesetzentwurf für den Rechtsstaat ausgeht, ist mindestens genauso groß", erklärte die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, mit Blick auf die Forderung radikale Islamisten unbegrenzt weg zusperren.