28.05.2017

 

19:10 I Breitbart: Egyptian Christians killed for refusing to renounce their Faith in Jesus

Bei dem Attentat auf koptische Pilger kamen nun grausame Details zu Tage. Die 10 Terroristen zwangen die Gläubigen die Busse zu verlassen. Einzeln wurden sie befragt,ob sie Christen wären. Wer nicht seinem Glauben abschwor wurde auf der Stelle erschossen. Trump meinte dazu, "daß gnadenlose Abschlachten der Christen lässt unsere Herzen weinen und unsere Seelen trauern."

Für Merkel und Macron sind solche Terrorakte "Ereignisse an die wir uns gewöhnen müssen", mehr noch, sie verbreiten noch das Gift von der chancenreichen, positiven Flüchtlingszuwanderung. Trump fordete die Muslims dazu auf, entschiedene Schritte zu unternehmen und der in der EU geächtete Präsident Sisi bombardiert ISIS Stellungen in Libyien, während Merkel sich Gedanken über die Klimaerwärmung machte und mit Obama beim "Kirchentag" Händchen hielt, statt den ermordeten Christen beizustehen. TQM

 

14:10 | Sputnik: Bruder von Manchester-Attentäter plante Anschlag auf deutschen UN-Gesandten - Medien

Der jüngere Bruder des Selbstmordattentäters von Manchester, Hashim Abedi, soll einen Anschlag auf den deutschen UN-Libyengesandten Martin Kobler geplant haben. Dies berichtet die britische Zeitung „The Telegraph“ am Sonntag.

08:34 | Ragnarök zum Muslim-Aufruf von gestern

Also DAS kann nicht sein. Terroristen, Muslime und dergleiche haben sich bisher nie an gut bewachten Zielen versucht. Ganz wie deren Feigheit im Grunde aussieht – sind eher nichtsahnende Zivilisten das Opfer. Das jüngste Beispiel - Manchester. Aber wer weiß? Vielleicht radikalisiert sich ja demnächst W. Schäuble. Dann wären gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Eher allerdings wird den „Herren und Damen“ Angst – dass der Druckkochtopf Deutschland eines nicht mehr so fernen Tages platzen könnte. Immerhin hat man ja die Liniksterroristen ála Antifa Jahrelang auf das stringenteste gefördert. Selbigen passt natürlich nicht das Image, dass A. Merkel neuerdings gibt. Darum wohl wirklich die Bombenwarnung. Vielleicht hat jemand doch 5 Gramm Hirn aufgetrieben und festgestellt, dass der Feind meines Feindes nicht zwangsläufig mein Freund sein muss. Halte ich ja (fast) für eine olympische Leistung.

 

27.05.2017

19:49 | AN: Terrorangst im Bundeskriminalamt: Muslime rufen dazu auf, Angela Merkel wegzubomben

 

19:30 | Sputnik: Messerangriff in US-Zug: Zwei Beschützer von Musliminnen getötet

Ein Unbekannter hat laut US-Medienberichten in einem Zug in Portland im US-Bundesstaat Oregon einen Doppelmord begangen. Demnach soll er zwei junge Frauen, darunter eine mit Hidschab, beschimpft haben, als sich drei andere Fahrgäste für sie engagierten.

Leser Kommentar:
Ein Mann hat drei Leuten die Kehle aufgeschlitzt. Zwei Tote, ein Schwerverletzter.

18:37 | ET: Nach jüngsten Festnahmen: Terrorwarnstufe in Großbritannien herabgesenkt

Fünf Tage nach dem Terroranschlag in Manchester ist die Terrorwarnstufe in Großbritannien wieder auf die zweithöchste herabgesetzt worden. Die Terrorwarnstufe sei von "kritisch" auf "ernst" runtergesetzt worden, teilte Großbritanniens Premierministerin Theresa May am Samstag mit.

Nach meinem Empfinden haben wir hier wieder eine Vorlage für eine Diskussion über False Flag Aktionen. 100.000 Moslems die einen Selbstmordanschlag unterstützen würden, eine Regierung die eine Terrorwahrnstufe herabsenkt und die Wahrung von Putin, das es demnächst wieder kracht und alles vor einer Wahl. TS

Leseratte:
Verhindern kann keine Terrorwarnstufe einen Anschlag. Dient nur dazu, der Polizei vorübergehend mehr Befugnisse zu geben. Kompliment an Frau May, das sofort zurückzunehmen, nicht wie in Frankreich, die den Ausnahmezustand offenbar als das neue Normal ansehen. Zeigt eigentlich nur, wie schlecht es dort um den Bürgerfrieden im Lande bestellt ist.

18:31 | neonnettle: Putin Issues Travel ban On UK: The Worst Terror Attack is Coming

President Vladimir Putin has issued a ban on Russian travel to the UK for fears of a new terror attack coming. The Russian president had warned Theresa May to reject the New World Order and take notice of what her people are saying.

Leser Kommentar:
Putin warnt vor einem neuen sehr großem Anschlag noch vor der Wahl in England. Er warnt auch seine Bürger vor einer Reise nach England.

 

07:32 | jouwatch: Terroranschlag mit Sprengstoff auf Leipziger AfD-Büro

Auf das Bürgerbüro des AfD-Abgeordneten Wurlitzer in Leipzig-Grünau wurde in den heutigen Morgenstunden, gegen 2.30 Uhr, ein Sprengstoffanschlag verübt. Eine Scheibe aus Sicherheitsglas wurde zerstört, ebenso eine Büroinnentür. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei war erfolglos.

Reicht es nicht wenn Terroristen Kinder umbringen, müssen wir uns gegenseitig auch noch umbringen? TS

26.05.2017

18:49 | RT: Polizei: Immenser Fortschritt nach Manchester-Anschlag

Die Anti-Terror-Polizei hat nach eigenen Angaben einen „immensen Fortschritt“ bei den Ermittlungen nach dem Terroranschlag von Manchester gemacht. Ein großer Teil des terroristischen Netzwerks sei bereits festgenommen worden, sagte Ermittler Mark Rowley am Freitag. Es könnten aber noch weitere Festnahmen folgen.

Vorher ist ein immenser Fortschritt..... nachher ist es in Wirklichkeit keiner. TS

19:17 | Leserkommentar:
War die Anti Terror Polizei in er Downing Street? Im Buckingham Palace? Im Windsor Palace? In der City of London? Waren die bei der BBC?
Da sitzen doch die eigentlichen Terrorverantwortlichen!

19:48 | Leser Kommentar:
Dr. Who war bei der Polizei ? Warum es zudem ein Netzwerk sein muss, weiss wohl nur die wer ? Brauchen Sprengstoffwesten ect. ein Netz, Leibwächter usw. ? Und wenns wieder rappelt, noch ein Netzwerk, das wäre aber betrüblich. ;-)

18:11 | MMN: Bundespräsident nach Anschlag in Ägypten erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass zum wiederholten Male koptische Christen in Ägypten Opfer eines Anschlags wurden", sagte Steinmeier am Freitag. "In Gedanken und im Gebet bin ich bei den Angehörigen der Opfer, denen mein Beileid gilt. Den Verletzten wünsche ich eine vollständige Genesung."

Kommentar eines Erschütterungs-Besoffenen (nach der Terrorskala Stufe 3 an Erschütterung)  am Kopten-Kill-Tag..... und was machen wir dagegen? Beten, Beileid und wird schon!!!! Bei Gelegenheit verkaufen wir Euch Waffen, dann wird alles wieder gut! Motto: Heckler und Koch mach in alle Terristen ein Loch!  TS 

15:16 | Gatestone: Der Terrorismus geht weiter, weil er wirkt

Jedes Mal, wenn ein abscheulicher Terrorangriff unschuldige Opfer trifft, klagen wir und geloben, die Sicherheitsmassnahmen zu verschärfen und weitere Vorbeugemassnahmen zu ergreifen. Aber wir erkennen nicht, welch wichtige Rolle Freunde und Verbündete im Bestärken, Motivieren und Anstiften zu Terrorismus spielen.

Das Gatestone-Institute scheint eine ganz eigene Agenda zu verfolgen, wie auch dieser Artikel. Andererseits, wenn man sich ansieht, was dessen Vorsitzender Botschafter John R. Bolton bisher so gemacht hat, wird manches klarer. Klingt nach divide et impera. HP

16:21 | Leser Kommentar:
Für mich sind das sinnfreie Aussagen. Natürlich wirkt er, das ist schlicht zwingend. Doch weiter gehen tut er in dem Maße nur, weil Sumpf nicht trockengelegt wird. Mehr noch, gewisse Organistationen benutzen sogar diese Terroristen. Wir werden von Völkern geflutet, welche damit seit Jahrzehnten leben. Dazu noch die offenen Grenzen. Und was will man bitte verschärfen, wenn es Menschen gibt, welche mit Sprengstoffwesten rumlaufen und sich für Gott ist groß in die Luft jagen. Im Grunde ist das Wahnsinn pur und gelingt deshalb weil sich Masse der einheimischen Bevölkerung nicht wehrt. Und die Funktionselite erscheint einen im Moment so, als wäre der Großteil zu Islam konvertiert. Wie soll sich das was ändern ? In Verbindung des nach wie vor Gutmenschtums, das ebenfalls noch merkbar da ist. Wer soll da bitte den Knoten zerschlagen ? Und um es auf den richtigen Nenner zu bringen, das ist kein Terrorismus mehr, sonder ein Krieg ohne Front. Leider weiss ich nicht, wie man dem im Moment begegenen kann, ausser das man es beobachtet und sich vorbereitet hat.

15:12 I RT: Children among dozens killed as masked gunmen ambush convoy of Egyptian Coptic Christians

Über 35 koptische Christen, darunter zahlreiche Kinder wurden heute bei einem Angriff auf ihre beiden  Reisebusse von rund  Islamisten in Pick-up Fahrzeugen 250 Kilometer südlich von  angegriffen und ermordet. Sie waren am Weg in das orthodoxe Anba Samuel Kloster.

Im Gegensatz zu Manchester kein Wort des Bedauerns, des Entsetzens und der Halbmasten in der "Westlichen Wertegemeinschaft", bis zu dieser Minute nicht einmal eine Meldung auf Spiegel oder CNN! Warum? Weil sie Mittäter sind, als Ziehväter des Arab Spring  und weil sie die "ISIS-Rückkehrer" und deren Umfeld mit offenen Grenzen empfangen und wohldotierte NGO´s und der "Soziastaat" sie auch noch füttert und Geld zusteckt!  TQM

 

16:41 | Leser-Zuschrift "MEdien berichten nur einen Bruchteil

Hallo Herr Bachheimer,liebes Team,leider berichten unsere bewährten Wahrheitsmedien wieder nur einen Bruchteil der Vorkommnisse. Während muslimische Einwanderer hier nach Belieben stehlen, prügeln und morden dürfen - schließlich sind sie ja ganz harmlos und wollen nur spielen - werden koptische Christen aus Ländern wie Ägypten, Irak und anderen christenfeindlichen Regionen konsequent aus Deutschland ausgewiesen. Man schickt sie zurück in die Hölle, aus der sie geflohen sind und im Falle dieser Christen handelt es sich tatsächlich um Menschen, deren Leben in akuter Gefahr ist. Vor einigen Jahren stellte eine junge polnische Unternehmerin deren Name mir leider entfallen ist die berechtigte Frage, warum christliche Länder nicht christlichen Flüchtlingen helfen und muslimische Länder, von denen ja einige sehr wohlhabend sind, für ihre Glaubensbrüder sorgen. Diese Frage harrt noch immer der Beantwortung.Die beiden links sind nur Beispiele. Das Ganze hat leider System.
www.swr.de/swraktuell/rp/rp-integrationsministerium...kein...kopten/-/.../65e1qt/
https://koptisch.wordpress.com/2017/.../christliche-familie-aus-irak-bekommt-kein-as  
Wie immer ganz herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit, die mir jeden Tag versüßt.

Wir danken fürs Lesen und Ihrer Einsendungen! TB

 


14:42 | n-tv: 23 Tote bei Bus-Anschlag in Ägypten

In Ägypten schießen Attentäter auf einen Bus voller koptischer Christen und töten dabei mindestens 23 Menschen. Dutzende sind verletzt. Der Angriff geschah in der Nähe von Al-Minja. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

... keine Sorge es sind ja "nur koptische Christen"! Diesmal bleibt uns die Bemittleidungsbesoffenheit erspart. TS

Leserinnen Kommentar... (der mir den Tag versüßt hat):
leider berichten unsere bewährten Wahrheitsmedien wieder nur einen Bruchteil der Vorkommnisse. Während muslimische Einwanderer hier nach Belieben stehlen, prügeln und morden dürfen - schließlich sind sie ja ganz harmlos und wollen nur spielen - werden koptische Christen aus Ländern wie Ägypten, Irak und anderen christenfeindlichen Regionen konsequent aus Deutschland ausgewiesen. Man schickt sie zurück in die Hölle, aus der sie geflohen sind und im Falle dieser Christen handelt es sich tatsächlich um Menschen, deren Leben in akuter Gefahr ist. Vor einigen Jahren stellte eine junge polnische Unternehmerin deren Name mir leider entfallen ist die berechtigte Frage, warum christliche Länder nicht christlichen Flüchtlingen helfen und muslimische Länder, von denen ja einige sehr wohlhabend sind, für ihre Glaubensbrüder sorgen. Diese Frage harrt noch immer der Beantwortung.

Die beiden links sind nur Beispiele. Das Ganze hat leider System.
-  Christliche Familie aus Irak bekommt kein Asyl
-  Kein Abschiebestopp für Kopten

 

13:21 I konjunktion: Cui bono? Nur 17 Tage vor wichtigen Wahlen findet ein Terroranschlag in Großbritannien statt

Nur 17 Tage vor wichtigen und richtungsweisenden Neuwahlen in Großbritannien findet ein Selbstmordanschlag in Manchester statt. Die Verantwortung übernimmt der Daesh aka Islamische Staat, der in Person des 22-jährigen Salman Abedi, Brite, für den Tod von 22 Menschen verantwortlich sein will. Die britische Premierministerin Therese May setzt daraufhin umgehend die Gefahrenwarnung von „ernst (severe)“ auf „kritisch (critical)“ hoch. Verbunden mit dem Hinweis, dass weitere Anschläge folgen könnten. Sowohl May als auch ihr Gegner bei den anstehenden Wahlen, Jeremy Corbyn drücken den Opfern und Angehörigen ihr Beileid und ihre Sorge aus und stellen ihre Wahlkampagnen für den 8. Juni vollständig ein.

17 Tage, das geht sich bis zum nächsten 22.sten aber nicht mehr aus. Der jeweils 22. des Monats scheint spätestens seit J.F. Kennedy eine Art Unglücksdatum zu sein.... HP

08:09 | RT: Wagen des Ex-Premiers Griechenlands explodiert - Politiker und Fahrer in Krankenhaus eingeliefert

Im Wagen des früheren griechische Ministerpräsidenten Loukas Papadimos ist ein Sprengsatz explodiert. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag im Zentrum der griechischen Hauptstadt. Dabei wurden er und sein Fahrer verletzt und befinden sich jetzt in einem Krankenhaus, berichtet Reuters mit Verweis auf die griechische Polizei. Allem Anschein nach sei eine Briefbombe in den Händen des Ex-Premiers explodiert, als er den Umschlag in seinem Wagen öffnete, berichtete das Staatsradio.

Leserkommentar:
Möchte milde anmerken, wenn ein Wagen nach gängigen deutschen Sprachverständnis (hoffe ich) explodiert, dann braucht man kein Krankenhaus mehr, sondern eher eine Leichhalle. Manche würden ja sagen das ist Sprachmanipulation, leider wird das wohl nicht so bemerkt, da es die Regel geworden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Briefbombe und Klopapier..... Keiner. Wenn das Papier reißt sind die Finger im ..... TS

25.05.2017

+++Terror Anschlag in Manchester+++

12:40 | sputnik: Manchester: Attentäter Abedi war vier Tage vor Anschlag noch in Düsseldorf

Der Selbstmordattentäter Salman Abedi, der am Montagabend 22 Menschen in Manchester mit sich in den Tod riss, hat sich mindestens zweimal in Deutschland aufgehalten, berichtet "Focus Online" unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Nur vier Tage vor dem Anschlag soll er von Düsseldorf aus nach Großbritannien geflogen sein.


09:21 | RT: Manchester-Stars widmen Europa-League-Pokal den Terroropfern

Manchester United hat die Europa League gewonnen. Durch Tore von Paul Pogba und Henrich Mchitarjan siegte der englische Rekordmeister im Endspiel von Stockholm mit 2:0 (1:0) gegen Ajax Amsterdam. Im Gedenken an die Opfer des Terrorakts in Manchester hatten sich beide Mannschaften vor Beginn zu einer Schweigeminute versammelt.

 

08:19 | sputnik: Nach Manchester-Anschlag: Sänger Morrissey kritisiert May und Queen aufs schärfste

„Theresa May sagt, dass solche Attacken ‚uns nicht brechen‘ werden, ihr eigenes Leben verläuft jedoch in einer kugelsicheren Luftblase, und sie muss heute offensichtlich keine jungen Menschen in Leichenhallen identifizieren“, schreibt der Sänger Steven Patrick Morrissey auf seiner Facebook-Seite. Diese Äußerung „Es wird uns nicht brechen“ bedeute, wie der Sänger weiter betont, dass die Tragödie sie und ihre Einwanderungspolitik nicht brechen werde. „Die jungen Leute von Manchester sind schon gebrochen – danke trotzdem, Theresa.“

12:33 | Kommentar
Ich betrachte das ganze mal grundsätzlich. Weil wir inzwischen sagen können, hier läuft ein ganz großes "Theater" und zwar seit langen Jahren. Und wir, die potenziellen Angegriffenen wehren uns nicht, weil der echte Gegner eigentlich nicht greifbar ist. Die ganze Verantstaltung "Terror" inzwischen ein verrücktes Schauspiel, einer Gesellschaft die den Boden unter den Füssen verloren hat, scheinbar auf allen Ebenen.

Das sieht man am "Hauptgegner Islam" Er will uns wird uns gesagt "erobern". Wir haben inzwischen Millionen Menschen dieser Glaubenrichtung hier, das seit Jahrzehnten, doch eine Eroberung durch massive Gewalt hat noch nicht stattgefunden.

Wir haben Attentate, Selbstmordanschläge, wo wir inzwischen nicht mal mehr exakt zuordnen können von wen die ausgehen. Manche sagen westliche Geheimdienste wären der Verursacher. Wenn dann was passiert, wird es medientechnisch ausgeschlachtet bis zu Grund.

Uns wird erzählt wieviel Aufwand diese Anschläge erfordern. Dabei erfordern solche fast keinen Aufwand. Man braucht nicht viel dazu. Man braucht eigentlich nicht Menschen dazu, die Willens sind, sich selber in die Luft zu sprengen. Durch die Kriege in nahen Osten und der Welt, der offnen Grenzen, Schmuggler, Darknet usw. ist es wohl relativ einfach an Sprengstoff und Sprengmittel zu kommen, welche über Zeitzünder oder Funkauslösung o.ä. gesteuert werden können.

Doch bleiben wir bei den Selbstmordattentäter. Dieser braucht ein Ziel, da gibt es viele. Eine Sprengstoffweste und den Willen es zu tun. Mehr ist nicht nötig. Er braucht keine Ausbildung, ausser der Kenntnis wie man die Weste anlegt, scharf macht und einen Knopf drückt. So eine Person könnte sogar alleine z.B. von nahen Osten losgeschickt werden oder in Kleinterrorgruppen. Man könnte auch PKWs mit Sprengstoff beladen irgendwo an neuraligschen Punkten abstellen und in die Luft jagen. Wurde in Spanien gemacht, Irland usw. und das ist teilweise schon Jahrzehnte her.

Wer will uns also erobern der Islam ? Der nutzt nur das aus, was unsere heutigen Funktioneliten erlauben. Und das ist keine militärsche Eroberung, sondern eine welche über infiltieren und Flutung Menschen läuft, die ein ganz anderes Kulturverständnis und Wertesystem haben. Und das wird dann in die Schachtel gepackt, man müsste humanitär helfen.

Doch welches Ziel hat das ganze eigentlich ? Wenn es geschafft ist Europa voll islamisiert zu haben, was haben die Machthaber bzw. die sogenannten geheimen Eliten davon, ausser das sie selbst letztendlich ihren Einfluss und ihre Macht verlieren würden. Denn eine islamische Führungskultur duldet keinen Gleichen neben sich.

Wo wir beim "schwarzen Peter" angelangt sind. Das wäre eine schlüssige These um beim Untergang des Luftgeldsystems einen Schuldigen präsentieren zu können. Was dagegen spricht, ist der Umstand das es bis jetzt noch nicht passiert ist.

Und das ist ja nur eine Front, die latenten Krieggefahren auf der Erde werden ja auch nicht weniger. Und das Schauspiel die Welt gegen Russland usw. Wen dient das ganze letztendlich ? Oder ist einfach die Welt noch verrückter geworden, also sie schon sowieso immer war ? Ich denke mal mit "Schachteln" kommen wir hier nicht weiter, bleibt nur "outside the Box".

 

24.05.2017

20:28  news: NATO tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Die NATO-Staaten haben sich kurz vor dem ersten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump auf einen Beitritt der Allianz zur internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geeinigt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wurde ein entsprechender Beschluss am späten Mittwochnachmittag vom Nordatlantikrat getroffen.

Erinnert mich an Saddam! TB

18:20 | oe24: Explosionen in indonesischer Hauptstadt Jakarta

Wie die Polizei bereits bestätigte, handelte es sich dabei um ein Selbstmordattentat. An einem Busbahnhof in der indonesischen Hauptstadt Jakarta kam es am Mittwoch zu mehreren Explosionen. Wie die Polizei bereits bestätigt hat, handelte es sich dabei um ein Selbstmordattentat.

Ergänzende Infos - RT: Zwei Explosionen am Busbahnhof in Jakarta - Mutmaßlicher Selbstmordanschlag (FOTOS)

Infos folgen in kürze. TS

+++Terror Anschlag in Manchester+++

17:05 | sputnik: "Verwandte warnten schon früher": Neue Erkenntnisse zu Manchester-Verdächtigem

Der mutmaßliche Attentäter des Anschlags in der Manchester-Arena, der 22-jährige Salman Abedi, soll Verbindung zu der terroristischen Organisation Al-Qaida unterhalten haben und im Ausland trainiert worden sein, wie der TV-Sender CNN unter Berufung auf einen mit den Ermittlungen vertrauten Vertreter der US-Geheimdienste berichtet.

Die Leseratte
O.K., also diesmal kein Ausweis gefunden, sondern eine Bankkarte! Und die Theorie vom Einzeltäter ist damit auch hinfällig. Er war zur Ausbildung abgeblich in Libyen, die Bombe ist zu kompliziert für selbst gebastelt, insbesondere weil Materialien verwendet wurden, die in GB schwer zu bekommen sind.


16:38 | YT: Ole Dammegard predicted the London attacks as well

Ole Dammegard on the Real Deal with Jim Fetzer: Ole predicted the alleged London attacks 3 weeks before they happened. Hear the details here.

Für alle, die 20 Minuten Zeit haben ein Muss! Dammegard hat schon in der Vergangenheit unglaubliche Ergebnisse erzielt. Small Data Analyster allerfeinster Güte! TB

12:35 I TQM-Kommentar zu Manchester: Genau vor 20 Tagen postete und kommentierte ich hier, in der Rubrik "Gesellschaft im Niedergang", den relativ "bösen" Bestandsbericht einer russischen Reise-Blogerin über Manchester. Der Artikel erschien hier im: Daily Mirror. Nun kann man den Befund im Lichte des vorgestrigen Anschlages als etwas pietätlos betrachten, aber die "Gesellschaft im Niedergang" hier in Europa, ist Hauptursache der wandelnden Zeitbomben von dort.  Wenn wir heute lesen, daß Manchester gegen den "Terror feiert", Im BBC-Frühstücksfernsehen die Diskussion ausbrach, ob man erwähnen soll, daß der Täter islamistisch motiviert war und der Londoner Bürgermeister Khan zwar meinte "London stünde zu Manchester", sich aber auch nicht zu einer Verurteilung des IS durchringen kann, dann ist wohl der Fisch vom Kopf bis zum Schwanz faul.

Man kann in diesen Stunden Israel darum beneiden, daß sie solche Elemente für immer aus dem Verkehr ziehen und noch deren Häuser einebnen, aber es geht noch mehr darum, daß dieses EU-Europa mangels  Europäischer Werte kein gesellschaftliches Immunsystem hat und somit wie ein Knochenmarkstransplantationspatient wehrlos jedem  eindringenden Keim ausgeliefert ist. Es reicht also nicht, sich über den islamistischen Terror  - der ohne westlicher Patenschaft gar nicht erst in Gange gekommen wäre (!) zu echauffieren und zur selbmitleidigen Schafherde zusammenzurotten, sondern Europa muß verstehen, daß es als werteloses, rein-hedonistisches LGBT-Konstrukt untergehen wird.

"Gay-Parade statt Fronleichnamsprozession", das Verdrängen der Kreuze, der traditionellen Familien, der Regionen und Nationen, das alles führte zur Immunschwäche in der wir uns nun befinden. Selbst wenn Großbritannien der Herrschaft der EUnuchen den Rücken kehrt, ist und bleibt es weiterhin damit konfrontiert. Die Regierung in London, die sich Sorgen um "Schwulen-Rechte" in Tschetschenien macht aber ihre eigenen Teenager nicht schützen kann hat ihre Legitimät verloren. Die Leute, die solche Politiker wählen haben ihren Anspruch auf Führung und Schutz leichtfertig verspielt!

 

 

14:00 | ET: Selbstmordattentäter? Nein, muslimische Massenmörder! Befinden wir uns im Krieg?

In Manchester zündet ein radikaler Muslim bei einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande eine Bombe, reißt über 20 Menschen in den Tod und verletzt zig weitere, darunter viele Kinder und Teenager. Die Massenmedien sprechen allüberall von einem „Selbstmordattentat“.

 

10:02 | n8wächter: Manchester

09:03 | simonparks: Threat Level Raised To Critical

This is deeply significant and of the highest concern - NOT because more attacks are expected. (I have been warning that this is so for a considerable time! If the establishment bothered to read my updates they would have known weeks ago! But they don't) It’s of the highest concern because I have been told that this new ‘martial law’ allows the British Army to deploy onto the streets and in all public places, and that the army will 'support the regular police force'.

Kommentar der Einsenderin
Ein Martial Law, daß es erlaubt, daß sich Militär auf den Straßen bewegt und auch die Polizei unterstützt. Aussetzen der Wahlen?


08:13
 | gg: GELÖSCHTES BEKENNER-VIDEO! Terrormiliz IS droht: „(Manchester)... ist erst der Anfang!“ – Selbstmordattentäter ist Sohn libyscher Flüchtlinge!

08:15 | dazu (nicht ganz) passende und gewagte Vermutung: Proof Of Organised Attacks By Secret Society's...! TB

22-jähriger Selbstradikalisierer, hat in den letzten Wochen auffällig laut gebetet, bastelt mit einem Handbuch eine Bombe, Ermittler finden im Haus des Mannes dieses Buch und tragen es natürlich rein zufällig für Fotografen sichtbar vor das Haus - genauso tragen Ermittler Bücher aus einem untersuchten Haus, echt jetzt? Der groß aufgedruckte Buchtitel "Know your Chemicals" erleichtert natürlich die (Des)Information der entsetzten Europäer! TB

08:30 | Die US-Korrespondentin
1. Es gab absolut Panik, und zwar sehr grosse. Ich habe es auf CNN und Fox News selbst gesehen. und zwar live. Es wurde eine Reportage extra unterbrochen und unter "Breaking News Manchester" gezeigt.
2. Die Kuenstlerin hatte die Buehne bereits verlassen und war zum Zeitpunkt der Detonation der Bombe in Sicherheit.
3. Viele Zuschauer hatten sich bereits in Richtung Ausgaenge begeben.

Also, wir glauben, dass es sich um ein False Flag Attentat handelte, wobei man beruecksichtigt hat, dass die Casualties nicht zu hoch werden sollen.

4. Der Freund meines Sohnes, der gerade aus dem Irak zurueckgekommen ist und bei uns wohnt, hat erwaehnt, dass der Zeitpunkt des Attentates nach dem abgeschlossenen Konzert stattgefunden hat. Waere es waehrend des Konzertes passiert, haetten sehr viele Zuschauer und die Angehoerigen der Opfer enorme Schadensersatzansprueche.

Punkt 4 beachten! TB

Allgemein

13:51 | MMNews: Schutz gegen Terror: AfD kritisiert Regierung

erlin ist nach Ansicht von Innensenator Andreas Geisel (SPD) für die bevorstehenden Großveranstaltungen sicherheitstechnisch gut gerüstet. Geplant sei der Einsatz von 6.000 Polizisten, sagte Geisel am Mittwoch im RBB-"Inforadio". Damit sei man gut vorbereitet: "Das Sicherheitskonzept ist ja so aufgestellt, damit wir auf solche Fälle wie jetzt in Manchester vorbereitet sind. Deshalb müssen wir jetzt nichts grundsätzlich verändern, aber es ist sicherlich gut, noch mal draufzuschauen."

Die Leseratte
Da werden wir in Zukunft wohl nicht mehr sehr viele Veranstaltungen erleben, wenn der Schutz der Gäste Privatsache ist! Wobei der eigentliche Skandal immer noch ist, dass wir nicht unsere Grenzen schützen, sondern im Lande selbst mit unverhältnismäßigem Aufwand die eigenen Leute schützen zu müssen - was nicht gelingen kann!

 

23.05.2017

+++Terror Anschlag in Manchester+++

20:26 I TQM: Die gleiche Organisation hat diese Ostern in Ägypten eine Kirche in die Luft gejagt und 21 Leute ermordet. Warum dieses Ungleichgewicht bei der weltweiten Trauer? Der Attentäter also ein Libyier, wahrscheinlich einer, der dank Tony Blair und dem Sturz Ghaddafis der Arabische Frühling nach GB getragen hat. Es waren keine getarnten iranischen Pistazienhändler oder libanesische Köche, sondern jene Organisation, welche die Clinton-Soros Bande und ihre Neocon Freunde schufen und deren saudische Stallmeister vorgestern mit 350 Mrd. Dollar zur Kasse gebeten wurden. Laut Breitbart-Artikel sind alleine in Belgien derzeit 18.000 Jihadisten unter Beobachtung, Vergewaltiger und andere Kriminelle nicht eingeschlossen. Offenbar die passende  Deko im Zentrum der EUnuchen.

 

19:16 | Welt: Britische Polizei identifiziert mutmaßlichen Täter als Salman Abedi

- Der mutmaßlich islamistische Selbstmordattentäter hieß Salman Abedi.
- Er hatte im Eingang der Konzerthalle von Manchester eine Bombe gezündet und 22 Menschen mit in den Tod gerissen.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben den Attentäter von Manchester identifiziert. Es soll sich um den 22 Jahre alten Salman Abedi handeln, wie Ermittler Ian Hopkins am Dienstagabend in Manchester sagte.

Leser Kommentar:
wir schreiben den 23. Mai. Der Attentäter ist 23 Jahre alt und die Zahl der Todesopfer konvergiert gegen 23. Mehr muss man nicht wissen. Bemerkenswert ist allenfalls die Dreistigkeit der Schwachmaten, die uns penetrant ihre Numerologie unter die Nase reiben und ... die Masse Mensch merkt's nicht.
19:38 | Ergänzung unseres Lesers:   Anschlagszeitpunkt: 22.30 Uhr Ortszeit (23.30 Uhr MEZ). Sorry - der musste einfach auch noch raus.

19:45 | Leser Kommentar:
Im Eingang ? Nach dem Ablauf zu Folge, wäre es wohl der Ausgang oder einer der Ausgänge. Falls es der Hauptausgang (Eingang) war, müssten eigentlich inzwischen mehr Bilder im Net vorhanden sein. Falls kein Smart-Phone und Kameraverbot in Kraft gewesen ist. Wobei dann Sanitäter mit Rollstühlen reingestürzt sind um doppelbeinamuputierte zu retten. Sorry, wenn ich so markaber klinge, doch in diesem Kontext ist dies, ein "Terroranschlag" auf meinen gesunden Menschenverstand.

20:03 | Der Kolumbianer:
Ich habe ganze 2,3 Sekunden über diese Numerologie nachgedacht und halt sie noch immer für kompletten Schwachsinn!

13:18 | sputnik: „So gut wie keine Security-Kontrollen“: Augenzeugin zu Manchester-Anschlag

Laut einer Augenzeugin des Terroranschlags in Manchester hat es so gut wie keine Kontrollen am Eingang zur Konzerthalle gegeben: Die Menschen hätten nicht einmal Mettaldetektoren passiert.

16:20 | Kommentar zum Zeitpunkt der Expolsion
Die Explosion ereignete sich laut der Augenzeugin etwa fünf Minuten nach dem Ende des Konzerts, als die Sängerin Ariana Grande die Bühne bereits verlassen hatte. 
Was irretiert ist der Umstand. wenn es stimmt, da ja die Sängerin nicht mehr auf der Bühne war,  das die Bombe 5 Minuten nach Konzert Ende hoch ging. Konzertende wäre zudem nach den Zugaben wenn es welche gab ?  Wenn man davon ausgeht, höchst möglichen Schaden zu verursachen, ist der Zeitpunkt merkwürdig. Oder kam der Täter erst nach Konzertende, aber warum, wenn es keine richtige Sicherheitsüberprüfung gab. Das führt zur Vermutung er wollte sehr sicher gehen bzw. lässt sich die Wahrscheinlichkeit eines False nicht gänzlich ausschließen.


10:54 | Leser-Zuschriften "Zweifel"

(1) Es handelt sich um eine False Flag. Wer sich die Berichte auf n-tv anschaut, sieht es. Die Krankenwagen rasen angeblich zum Unglücksort: die rasen nicht, die kriechen Panik in der Arena? Ich sehe nicht, dass Leute in Panik über Abschrankungen springen, etc. Sieht eigentlich aus wie bei jedem Konzert. Man kan natürlich mit der Kamera hektisch hin und her fuchteln und  das Ganze noch mit Gekreische vertonen und fertig ist das Panik-Video. Die Leute wirken ganz entspannt und tragen ihre Luftballons heim. Angeblich war der Knall im ganzen Viertel zu hören. Dann frag ich mich, warum ein Augenzeuge gesagt hat, dass er keinen Knall hörte, nur Blitze sah. Die Verletzten sehen doch nicht wirklich verletzt aus. Das sind doch wieder die Krisenschauspieler. Lächerlich, das Ganze. Wünsche einen schönen Tag.

Disclaimer: Nicht immer gehen die Meinungen der Redaktion mit jenen der Leser konform. Trotzdem bringen wir gerne die verschiedensten Blickwinkel des Meinungssprektrums. In diesem Falle findet die b.com-Redaktion es noch viel zu früh, hier irgendwelche Mutmaßungen anzustellen! TB

12:29 | dazu passend - killerbee: Manchester-Hoax ? TB

18:12 | Kommentar zum Bild in Manchester Hoax
Das Bild wenn es von Manchester stammt, entbehrt jeder Sanitäterlogik. Ich habe übrigens eine Sanitätsausbildung vom Roten Kreuz. Grundsätzlich so einen Verletzten transportiert man immer liegend. Sitzend im Rollstuhl wäre er schneller tot als man fast schauen kann. Er ist offensichtlich auch bei Bewusstsein, bei der Verletzung mehr als unwahrscheinlich, da er eigentlich schon tot sein müsste. Denn bis die Rettungskräfte bei Ihm eingetroffen wären, wäre es schon tot. Er hat weder eine Infusion oder eine Blutbeutel als Transfusion. Zudem ist nicht erkennbar das die Beine abgebunden sind um den Blutverlust zu stoppen. Und zu guter letzt ich habe sowas selber erlebt abgerissener Unterschenkel, relativ schnell abgebunden da am Unfallort. Krankenwagen kam nach ca. 20 Minuten. Patient war sehr schnell bewusstlos, in Seitenlage gebracht. Am nächsten Tag wurde mir gesagt, der Patient ist wegen Herzversagen und Blutverlust gestorben. Ich frage mich nur, wer hat hier das sagen uns so einen Bullshit aufzutischen ?

(2) Jedesmal derselbe FalseFlag-Schwachsinn! Sämtliche Geheimdienste dieser Welt haben mal wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um ein paar unschuldige Menschen umzubringen. Ist natürlich viel wahrscheinlicher als dass sich ein durchgeknallter Fanatiker in die Luft sprengt...

(3) Vor kurzem hat ein Leser geschrieben: „Der größte Streich des Teufels war es, alle glauben zu lassen es gebe ihn nicht“ Die Gehilfen vom Teufel sind überall, bei IS als auch ... und alle dienen ihm.

(4) (Verwirrter) Einzeltäter, wie es gerade dargestellt wird? Ob der das Datum überhaupt auf dem Schirm hatte? Und die Bombe hat er selbst gebastelt? Irgendjemand hat ihm den Auftrag gegeben, dieses Konzert wurde ausgewählt, weil es genau an diesem Tag stattfand. Ob dieser Jemand sein "Führungsoffizier" bzw. seine Kontaktperson beim IS war oder meinetwegen ein Geheimdienstler werden wir vermutlich nicht erfahren, aber auf jeden Fall waren da Leute im Hintergrund.
https://de.sputniknews.com/panorama/20170523315849270-zwei-terror-anschlaege-am-gleichen-tag-vier-jahren-abstand-zufall/

(5) Es ist nicht mehr zum Anhören und –schauen, die Betroffenheitswelle schappt von West nach Nord, vorn Ost nach Süd. Aber wir vergessen wer die wahren Terroristen sind, welchen mit Drohnen ganze Hochzeitsgesellschaften auslöschen, welche mit Maschinenkanonen Kinder und ihre Väter zerhacken, welche seit dem 2. WK 15 Millionen Zivilisten umgebracht haben. Im Nahmen der Freiheit und des Öls, des Dollars und der Herrschaft.
Und nun wundern wir uns wenn der Krieg, asymetrisch natürlich, zu uns kommt. Sie haben keine Drohnen, keine Jets, keine Raketen, nur fanatisierte Verzweifelte. „ Wer Wind sät, wird Sturm ernten...“

Zu den Hoax-Spekulationen und dem Killerbee-Foto des Rollstuhlfahrers: Tageslicht um 22.30? Spätestens da würde es sich lohnen, den Ursprung des Fotos zu überprüfen, dauert nur eine Minute. US-Anti-Terrorübung, Boston. Schätze, was/wer/wie etc. in Manchster und anderswo tatsächlich passiert ist, werden wir nie erfahren. HP

21:04 | Leser Kommentar: Zum Thema Terror von 18,12 Uhr folgender Hinweis.
Der Sanitäts-Helfer hat mit seiner Bemerkung Recht, ABER beim Massenanfall an Verletzten gelten die Regeln der Rettungsdienstlichen Individual-Medizin nicht mehr. Da ist jemand mit einem gebrochenen Arm, oder es muss etwas mit 30 Stiche genäht werden als leicht verletzt und können selber Laufen, und Verletzte die Massen an Rettungsfachpersonal Binden, wie HLW und Polytrauma, fallen erst mal komplett raus bis genug Helfer da sind. Ohne Ersthelfer geht also gar nichts...
Gerade in der Anfangsphase ist vollkommene Improvisation angesagt, also Verbände aus Geschirrtüchern oder T-Hemden und Abbindungen aus Kopftüchern und Gürtel.
Zur Frage warum es so lange dauerte bis die Profi-Retter vor Ort waren ein kleiner Hinweis das die bestimmt nicht so doof sind und sich unbewaffnet in die nicht sichere Gefahrenzone begeben, warten also auf die Freigabe der Polizei. Rettungsdienst und Kat-Schutz wurden deswegen eindringlich sensibilisiert und halten sich auch dran.

Gruss vom Rettungsdienst einer grossen Metropole


08:50 | Daily Mail: Suicide bomber strikes at Manchester Arena

- At least 22 people killed after explosions rang out at the end of an Ariana Grande gig in Manchester Arena
- Video footage showed thousands fleeing in tears from the venue, many covered in blood, when gig ended
- Armed officers surrounded venue and bloodied concertgoers pictured being helped by emergency services
- Horrifying footage showed petrified children leaping over chairs and barriers as they tried to escape
- At 3am chief constable of Greater Manchester Police said they were treating it as a 'terrorist incident'
- An hour later, Grande tweeted: 'Broken. From the bottom of my heart, I am so so sorry. I don't have words'
- Theresa May and Jeremy Corbyn suspended election campaigning and said thoughts were with the victims

08:45 | Update: Die Polizei spricht von einem Selbstmordattentäter. 

08:22 | Sputnik: Manchester: Zahl der Toten steigt auf 22
U
pdate:   22 Tote und 59 Verletzte

07:17 | Jouwatch: Theresa May spricht von „entsetzlichem Terroranschlag“

Manchester – Nachdem bei einem Popkonzert in Manchester am Montagabend mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 50 verletzt worden sind sind hat sich die britische Premierministerin Theresa May noch in der Nacht zu Wort gemeldet und von einem „entsetzlichen Terroranschlag“ gesprochen. Auch der Bürgermeister des Ballungsraumes Manchester, Andrew Burnham, drückte noch in der Nacht seine Trauer aus: „My heart goes out to families who have lost loved ones, my admiration to our brave emergency services. A terrible night for our great city“, teilte er über Twitter mit.

Martin Schulz: „Terror gehört zu den Lebensrisiken des 21. Jahrhunderts“ ..... sofern Sie es vergessen haben, dies waren die großen Worte des Sozen-Schulzi.... diesmal hat es halt Jugendliche erwischt. TS

06:21 | Focus: 19 Tote und 50 Verletzte nach Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

Bei einem Konzert von Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester hat es nach Polizeiangaben mindestens 19 Tote und 50 Verletzte gegeben. Offenbar gab es mindestens eine Explosion. Die Polizei in der britischen Stadt forderte die Menschen in der Nacht zu Dienstag via Twitter auf, sich aus der Gegend um die Manchester Arena fernzuhalten.

- Explosion bei Ariana-Grande-Konzert in Manchester
- Mindestens 19 Tote, 50 Verletzte
- Ermittler bewerten Vorfall als Terror-Anschlag
- Berichte über Selbstmord-Attentäter

06:40 | Guido Grandt: VIDEOS: Terror in Großbritannien – „MASSAKER bei Pop-Konzert!“

06:50 | Bislang hat sich noch niemand zu diesem Anschlag bekannt, doch im Netz feiert die ISIS den Anschlag. TS

07:13 I Torquemada: Warten wir wann erst der richtige "Dessert Storm" los geht und ungebildete, teils religiös-radikalisierte Horden kommen um sich ihren "gerechten Teil" von der globalen Torte einfach zu holen.

22.05.2017

13:18 | RT: Saudi-Arabien weist 40.000 Pakistanis wegen Terrorismus-Verdacht aus und baut Mauer zum Irak

Saudi-Arabien hat in den letzten Monaten tausende pakistanische Arbeiter unter dem Verdacht des Terrorismus ausgewiesen. Eine Mauer an der irakischen Grenze soll die Golfmonarchie nun vor den eigenen wahhabitischen Gesinnungsbrüdern schützen.

21.05.2017

14:40 | RT: "Islamistisches Terrorzentrum": Saudi-Arabien unterwandert den Kosovo mit radikalem Islam

Das Saudi-Königreich strebt offenbar danach, seine radikale Auslegung des Islam auch im Kosovo zu verbreiten. Dies geht aus einem Papier der Bundesregierung hervor, das der "Welt" vorliegt. Auch die Türkei baue ihren Einfluss in der Region aus.

20.05.2017

20:09 | RT: Ice-is? Britain issues terrorism warning for Antarctica... & security experts aren’t impressed

Despite Islamic State (IS, formerly ISIS/ISIL) founding its “caliphate” in the desert climes of the Middle East, the British Foreign Office has seen fit to issue a terrorism warning for travelers planning a sojourn to the vast, sub-zero wastelands of Antarctica.

19.05.2017

10:37 | Sputnik: Autounglück in New York: Fahrer „hörte Stimmen“

Der Autofahrer, der am Donnerstag am Times Square in New York in eine Menschenmenge gerast war, hat der Polizei gesagt, „Stimmen gehört“ zu haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass es nicht um einen Terroranschlag handelt, teilte am Freitag AP mit.

07:57 | GuidoGrandt die Locke: SCHOCK-VIDEO: CAR ATTACK am Times Square, New York! – Vertuschte TERROR-ATTACKE?

Panik in New York! Am Donnerstag raste ein roter Honda Accord entgegen der Fahrtrichtung zum belebten Times Square und fuhr mit wahnwitziger Geschwindigkeit in die Menschenmenge. Es gab mindestens eine Tote und rund zwei Dutzend Verletzte.

Leser Kommentar:
Wenn man es als "Terror" bezeichnen will, müsste zumindest bekannt sein, ob der "Ex-Marine" zu einer Terrororganisation angehört bzw. er z.B. extrem moslemisch geworden ist. Die Festnahme zeigt keinen Menschen der ein zielgerichteter Terrorist ist. Sondern wenn das stimmt, einen geistig verwirrten Menschen. Das sowas in einer Millionenmetrople vorkommen kann, ist nachvollziehbar. Zumal wir ja wissen, wie es um die geistige Gesundheit der Masse in USA bestellt ist. Oder wird mit solchen Berichten probiert eine Kollegtiv-Hysterie zu erzeugen ?

18.05.2017

19:48 | Update: 1 Tote und 22 Verletzte

19:41 | Update: Der Täter, Richard Rojas ist Amerikaner und bei der Navy! 

(sparen wir uns jetzt die Dinge wie.... Flugzeugträger fährt in die falsche Richtung... oder besoffen wie ein Matrose ...... okay?) TS

19:35 | Update: Der Fahrer wurde als Richard Rojas identifiziert. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen. Drei der Menschen befinden sich in einem kritischen Zustand. Das Fahrzeug kam zum Stillstand, als es einen Poller rammte. Rojas versuchte vom Unglücksort zu fliehen und schlug einem Polizisten ins Gesicht.

Wieso nach den ersten Berichten nach Bomben gesucht wurde entzieht sich unserer Kenntnis.  TS

Leser Kommentar:
Um drei Blocks entgegen der Fahrtrichtung und dann in die Menschenmenge gefahren. Augenzeuge: „Es schien so, als habe er es absichtlich getan“. „Wir hatten Angst um unser Leben“. Täter sofort festgenommen, U-Bahnverkehr eingestellt, FBI ermittelt, Gouverneur und Bürgermeister eilen zum Tatort. Sprecherin sagt, „man gehe von einem „Einzelfall aus“ 
Warum kommt mir das Wort „Einzelfall“ so bekannt vor?

Nur ein merkwürdiger „Verkehrsunfall“ der wieder mal nix mit nix zu tun hat?

 


19:19 | Update:  Entwarnung: Kein Terrorangriff

Der Fahrer wurde festgenommen. Es handle sich um einen 26-Jährigen aus der Bronx. Er wurde bereits früher wegen Alkohol am Steuer unter Strafe gestellt, erklärte die Polizei. Es handele sich nicht um einen Terrorangriff. Das Unglück ereignete sich durch den Einfluss von Drogen und Alkohol.

 

18:56 | Update: Der Täter wurde festgenommen. Es sei ein 26-jähriger aus Bronx. Er wurde bereits früher wegen Alkohol am Steuer unter Strafe gestellt, erklärte die Polizei. Es war ein Verkehrsunfall und kein Terrorangriff.

18:47 | Update:  Bislang geht man von einem Einzeltäter (geistig verwirrt) aus. Der Täter ist in Haft.

18:30 | oe24 : Auto rast in Menschenmenge in New York: Toter und Verletzte

Zeugen berichteten, der Fahrer hab den Wagen auf den Gehsteig gelenkt und sei gegen die Fahrtrichtung unterwegs gewesen. Das Verhalten des Lenkers habe auf Absicht hingedeutet.

Mehr Infos in Kürze.... TS

19:15 | Leser Kommentar:
Yeep, und morgen ist Weihnachten und gleichzeitig auch noch Ostern. Wer's glaubt!

17.05.2017

13:37 | Focus: Bewaffnete mit Bomben-Westen stürmen TV-Station

Selbstmordattentäter haben am Mittwoch das Gebäude der staatlichen Rundfunkgesellschaft Afghanistans in der östlichen Stadt Dschalalabad gestürmt und sich Schusswechsel mit Sicherheitskräften geliefert.

16.05.2017

19:22 | diepresse: "WannaCry"-Cyber-Angriff könnte Ablenkungsmanöver sein

Der Cyber-Angriff mit der Erpressungssoftware "WannaCry" könnte nach Einschätzung von IT-Spezialisten ein Ablenkungsmanöver von Kriminellen sein. Experten der Firma Proofpoint haben nach eigenen Angaben eine neue Angriffsart entdeckt, die mit "WannaCry" in Verbindung stehen soll.

"Auf den infizierten Rechnern werde im Hintergrund das virtuelle Geld Monero erzeugt. "Das ist für die Betrüger weitaus profitabler als ein Erpresserangriff wie etwa "WannaCry"", sagt Schaufler. Die sogenannte Kryptowährung werde auf Marktplätzen im Darknet, einem anonymen Teil des Internets, für den Handel von Drogen, Kreditkarten oder gefälschten Waren genutzt." Bedeutet? Kim? TS

16:06 | Der Partystürzer:
Das halte ich für Blödsinn. Ein infizierter Rechner wird in der Regel abgeschaltet, damit steht die Rechenleistung nicht fürs Mining zur Verfügung.

08:10 | Welt: Hat Kim Jong-un die weltweite Cyber-Attacke koordiniert?

Wer steckt hinter der weltweiten Cyber-Attacke? Die Spur führt nach Nordkorea. Denn in der Erpressungssoftware haben Experten Codes erkannt, die bei schon bei dem Hacker-Angriff gegen Sony 2014 genutzt wurden.

Super-Kim schockt die Welt. Zuerst seine "Boden-Detonations-Raketen" und jetzt koordiniert er den Cyper-Hacker-Angriff.... der Mann ist Gott! TS

Der Kolumbianer:
Der Mann ist immer für eine Überraschung gut! Erst kauft er ausrangierte Liftanlagen aus Ischgl (das stimmt wirklich!) und heute ist er für einen weltweiten Hackerangriff, von dem ausgerechnet die US-Regierung verschont blieb (so ein Zufall!), verantwortlich. Ich habe gehört, er soll dafür ein paar Commodore C64 Computer vom Flohmarkt benutzt haben...

07:53 | RT: US-Regierung blieb von Cyber-Attacke "Wanna Cry" verschont

Die Systeme der US-Bundesregierung blieben von den weltweiten Cyber-Attacken verschont, dies gab der Heimatschutzberater des Weißen Hause, Tom Bossert, am Montag in Washington bekannt. Die Software "Wanna Cry" hatte am Freitag 150 Länder angegriffen. Die Angreifer nutzten eine vom Geheimdienst jahrelang verwendete Schwachstelle.

Liebe Leser lernen Sie daraus...... immer die Update (auch die der NSA) zu machen. TS

13.05.2017

16:28 | Sputnik: „Zufälliger Held“ stoppt Verbreitung globaler PC-Virusattacke

Die rasante Verbreitung des WannaCrypt-Virus ist gestoppt worden, wie Spezialisten des technischen Blogs MalwareTech mitteilten. Interessant dabei ist, dass der Schlüssel zur Lösung in der Registrierung einer zufälligen und langen Domain lag.

Leseratte:
Die Cyberattacke wurde zufällig, um nicht zu sagen versehentlich, gestoppt. Sie enthielt eine unregistrierte Domain, die jemand einfach registriert hat, um die Aktivitäten zu beobachten. Erst danach stellte sich heraus, dass die Registrierung der vorgesehene "Tod" war.

17:42 | Leserkommentar:
Werte Leseratte. Vielleicht können sie mir ja sagen, warum ich hier unwillkürlich an die TV-Serie "Person of interest" denke ? Wir reden ja von "Matrix", sind diese multipel und in sich verschränkt ? Wie benennt man die sogenannte Realität ? Oder sind das allenfalls temporäre Abläufe wo Bewusstsein, Fokus, Leidenschaft und Energie eine Wirklichkeit schaffen, die "Real" ist.

18:48 | Leseratte zum Kommentar von 17:42
Werter Kommentator, nein, ich kann Ihnen nicht sagen, warum SIE an die TV-Serie "Person of Interest" denken müssen, weil ICH diese Serie noch nie gesehen habe. Wenn ich den Rest Ihres Kommentars ansehe, sollten Sie vielleicht Ihren TV-Konsum ebenfalls mal überdenken. Ich hatte nicht mal einen richtigen Kommentar geschrieben sondern lediglich den Inhalt des Beitrags kurz zusammengefasst. Sie sprechen mich zwar direkt an, aber ich verstehe leider nicht, was Sie mir sagen wollen. "WIR reden von Matrix", "sogenannter Realität", "temporären Abläufen"? Nö, ich nicht. Wir sind da auf total verschiedenen Schienen unterwegs. Sorry.

Ich sehe keinen Zusammenhang zu dem Artikel über die Virusattacke. Hatten Sie evtl. heute morgen schon in der Rubrik "Gesellschaft" kommentiert und sich jetzt vertan?

 

14:11 | s95: Martial Law if ONGOING Global Cyber Attack Hits Banks . . . .

Martial Law could be declared in countries around the world, including the US as early as NEXT WEEK, as a computer virus began holding computers worldwide for "ransom" Friday. When this hits banks, DOOMSDAY!

13.05.2017

06:46 | Welt: Hackerattacke erpresst Computernutzer in fast 100 Ländern

Ein weltweiter Cyberangriff trifft die Deutsche Bahn, Telefónica, FedEx, Krankenhäuser und das russische Innenministerium. Bereits mehr als 50.000 Computer in kanpp 100 Ländern sind lahm gelegt.

Auch eine Art Werbung für Bitcoin. TS

12.05.2017

20:25 | Focus: Weltweite Cyber-Attacken treffen zwölf Länder

Eine weltweite Welle von Cyber-Attacken hat am Freitag mehrere Krankenhäuser in Großbritannien lahmgelegt und auch den Telekom-Konzern Telefónica in Spanien getroffen. Die Computer wurden von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen.

Es war nur eine Frage der Zeit, diese Angriffe auf "weiche Ziele"! ISIS hat vor einigen Monaten über die Attacken auf Krankenhäuser in den einschlägigen Foren geschrieben..... ich persönlich fürchte das dies nur ein Testlauf ist. TS

20:51 I Torquemada dazu:

Ein absoluter Skandal, während die Drei-Wetter-Taft-Tante  von der Leyen  nach Liedgut fahndet, finden zentralen Attacken auf lebenswichtige Infrastruktur  statt - wahre VolksvertreterInnnen, bravo! 

 

10:49 | RT: Explosion nahe einer Post im Stadtzentrum von Rom

Im Zentrum von Rom hat es Medienberichten zufolge eine Explosion nahe einer Post gegeben. Ein Auto sei beschädigt worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Freitag. Dabei könne es sich um eine Briefbombe gehandelt haben.

09.05.2017

13:05 | oe24: Bombenexplosionen in Touristen-Hotspot

Es soll sich um Autobomben gehandelt haben. Viele Verletzte. Bei zwei Bombenanschlägen in Thailand sind am Dienstag mindestens 40 Menschen verletzt worden. Ziel der Anschläge war nach Angaben der Polizei ein Einkaufszentrum in der Stadt Pattani, etwa 1000 Kilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt im Süden des Landes.

ergänzend:   Zwei Bomben bei Einkaufszentrum detoniert: Mindestens 56 Verletzte in Touristenort Pattani... TS

08:46 | BR: Vorzeige-Imam verhaftet - Finanzierte Abu A. den IS? - Finanzierte Abu A. den IS?

Er gilt als Mann des Friedens und als entschiedener Gegner der Terrormiliz IS. Ausgerechnet der auch in München bekannte Imam Abu A. wurde als mutmaßlicher IS-Unterstützer in Spanien verhaftet. Nach BR-Informationen werfen ihm die dortigen Behörden vor, über reichlich Geld und ein internationales Netz an Helfern zu verfügen.

Höchstwahrscheinlich leben sehr viele Individuen unbehelligt in Freiheit im achso toleranten Deutschland, die woanders flugs im Häfen wären!

08.05.2017

19:35 | Inselpresse: Der Islamische Staat ruft seine Anhänger dazu auf bei vorgetäuschten Wohnungsbesichtigungen und Vorstellungsgesprächen Morde zu begehen

IS Dschihadisten werden dazu aufgerufen, Opfer zu falschen Wohnungsbesichtigungen und eBay Angeboten zu locken, um sie dann zu ermorden. Eine aktuelle Ausgabe von Rumiyah enthielt diesen Ratschlag zum Thema, wie man im Westen am besten Greueltaten verübt.

..... Playboy für Terroristen! TS

06.05.2017

19:11 | ET: Franco A. hortete 1.000 Schuss Munition

Er schaffte ein regelrechtes Waffenlager beiseite: Der Bundeswehroffizier, der als „falscher Syrer“ einen Anschlag plante, hortete 1.000 Schuss Munition und weiteres Equipment.

.... so ein blutiger Amateur .... 1000 Schuss.... da wäre er nicht weit gekommen..... und bei Notwehr darf man Nachladen! TS

18:12 | ET: Erklärungsbedarf im Fall „Franco A.“: Er ist Elite-Offizier, plante internationale Manöver

Was verbirgt sich hinter der „Affaire Franco A.“? Der Bundeswehrsoldat, der als „falscher Syrer“ einen Anschlag plante, gehört zu einer Elite-Einheit und hat ein sehr hochrangiges Umfeld.

Leseratte:
Ein paar zusätzliche Fakten zum "Fall" Franco A., die mehr Fragen aufwerfen als klären. Unwillkürlich kommt einem Gladio in den Sinn, inkl. internationale Verwicklung. Sehr dubios das Ganze und mal wieder stellt sich die Frage: Cui bono?

Soll wirklich nur die gerade veröffentlichte katastrophale Kriminalitätsstatistik medial abgewürgt werden, indem direkt anschließend sofort ein Rechtsradikaler durch sämtliche Blätter gehyped wird?
Gibt es ein anderes (zu erwartendes) Ereignis, das dadurch vorbereitet wird? Kommt der eigentliche False Flag noch?
Sollen bestimmte Gesetze verschärft werden?
Soll die Verteidigungsministerin diskreditiert werden? Merkel hat ihr schon ihre volle Unterstützung ausgesprochen - schlechtes Zeichen. Wenn ja, wer hat ein Interesse daran?
Soll mehr Geld für die Bundeswehr locker gemacht werden?
Soll ein Kriegseinsatz deutscher Soldaten vorbereitet werden?

....... ein kleines Haltungsproblem.... sonst nichts! TS

05.05.2017

17:29 | Krone: "Emir" aus Rakka in Leipzig festgenommen

Im deutschen Wachau bei Leipzig hat ein Großaufgebot der Polizei am Donnerstagabend einen 29- jährigen Syrer festgenommen, der im Bürgerkrieg in seiner Heimat erst für die Terrorgruppe Jabhat al- Nusra und dann für den IS gekämpft haben soll. Bei der Al- Nusra- Gruppe soll der Mann sogar zum "Emir" in der Region Rakka aufgestiegen sein.

.... in Deutschland wurde er dann traumatisiert und sozialisiert. TS

Leser und -innen Kommentar:
Eines muss man dem IS aber lassen: Er hat lange vorher angekündigt, dass er seine Leute in die Migrantenboote setzt + in Massen nach Europa kommen wird. Man wusste das rechtzeitig, aber die Politik wollte das nicht wahrhaben!! Wie sagte doch damals der Innenminister: "Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass IS-Mitglieder nach Europa kommen...." Ich habe diesen Ausspruch nicht vergessen!!!

18:49 | Der Kolumbianer:
Weder wollten unsere Politiker das nicht "nicht wahrhaben", noch wollen sie es verhindern. Über die genauen Hintergründe darf gerne spekuliert werden, aber eins dürfte feststehen: Jemand WILL, dass die Terroristen bei uns eingeschleust werden und die Regierung hilft dabei.

07:05 | Leser und -innen Kommentar:
Natürlich habe der Kolumbianer recht. Und obwohl wir es uns nicht eingestehen wollen - es tut einfach weh zu merken, dass man verraten und verkauft ist - ist es einfach so:

DIE WISSEN GENAU WAS SIE MACHEN. MAN KOMMT DA OBEN NICHT AN, WENN MAN DUMM WÄRE ODER NAIV

Alle Entscheidungsträger in der BRD sind Verräter am Volk und im Besitz ihrer geistigen Kräfte. Sie sind eingeweiht und wissen worauf das hinaus läuft.

Das sollten wir nie vergessen.

03.05.2017

17:30 | andreas lubitz: Gutachten

Das komplette eingestellte Gutachten auch mit Informationen und Überlegungen, die in der Pressekonferenz nicht erwähnt wurden ....


13:49
 | n8wächter: Britische Boulevard-Presse: »Putin weiß, wo MH370 ist«

So weiß Autorin Rachel O’Donoghe dort am 1. Mai 2017 zu berichten, dass Russlands Präsident Wladimir Putin angeblich bereits 52 Stunden nach dem Verschwinden des tragischen Fluges Malaysia Airlines 370 am 8. März 2014 gewusst haben soll, wo genau die Maschine abgestürzt sei. Begründet sei diese Information auf Satellitenaufnahmen eines russischen Spionagesatelliten und aufgrund dieses Umstands hätten seine Berater ihm nahegelegt, die Information zurückzuhalten.

02.05.2017

18:35 | oe24: Terror-Alarm in Frankreich: 5 Festnahmen nach Razzien

Anti-Terror-Ermittler haben in Frankreich fünf Männer festgenommen und Waffen beschlagnahmt. Die Behörden hätten eine mögliche gewalttätige Aktion befürchtet, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf Justiz- und Ermittlerkreise.

.... Terrorspatz!

13:34 | krone: USA warnen offiziell vor Reisen nach Europa

Das US-Außenministerium hat wegen einer anhaltenden Gefahr von Anschlägen eine Reisewarnung für Europa herausgegeben. Einen konkreten Anlass gebe es nicht, sagte ein Mitarbeiter des Ministeriums am Montag in Washington. Doch insbesondere vor dem Sommerurlaub sei die Gefahr von Anschlägen durch das vermehrte Auftreten von Menschenmengen hoch: "Behalten Sie daher die Situation im jeweiligen Urlaubsland im Auge."

Der Ungarn-Korrespondent
ist es wirklich schon so gefährlich in Europa, dass man Reisewarnung herausgeben muss?

13:40 | Leser-Ergänzung
Marokko oder Tunesien sind nicht daunter :-) https://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings.html

01.05.2017

Allgemein

17:14 | n-tv: Moschee in Schweden steht in Flammen

Mitten in der Nacht bricht an der größten schiitischen Moschee in Schweden ein Feuer aus. Sicher scheint, dass es von außen gelegt wurde. Zu Schaden kommt offenbar niemand. Aber der Vorfall erinnert an andere unrühmliche Ereignisse der vergangenen Jahre.

Jetzt war es die größte schiitische Moschee........ TS

MH370

17:33 | compact-mag: Flug MH370 - Die Geheimdienstspur (Wolfgang Eggert) COMPACT

Brillante Zusamenfassung und Analyse der Geschehnisse von Wolfgang Eggert. Dieser Mann hats drauf, was er analysiert versteht dann auch der Laie. Seine akribische Arbeit brignt Licht ins Dunkel! TB

09:30 | inselpresse: Steht MH370 in Nordkorea? Laut einer schockierenden Theorie soll Kim Jong-un die vermisste Boeing 777 entführt haben

Das vermisste Flugzeug MH370 soll laut einer schockierenden Verschwörungstheorie in Nordkorea stehen. Von Jon Austin für www.Express.co.uk, 28. April 2017

Das Verschwinden des Flugzeuges von Malaysia Airlines auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking am 8. März 2014 ist eines der größten ungelösten Rätsel der Welt und es gab bereits zahlreiche Verschwörungstheorien darüber, was damit passiert sein soll.

Die Silberlöwin:  
Zur Diskussion vongestern liebe Grüsse!

Als Diskussionsgrundlage für heute! TS

13:10 | Leser-Kommentar zur MH370
Aus meiner über 30-jährigen Berufserfahrung ist mir bekannt, daß Maschinen des Typs Boeing (andere Fabrikate interessieren an dieser Stelle nicht)
nicht nur über Sprechfunk und Sekundärradar verfügen.
Solche modernen Flieger verfügen über eine Mehrzahl von Computersystemen an Bord. Dazu gehören auch solche, welche die Triebwerke
überwachen wobei sie, wie andere Ausrüstungen an Bord auch, über eigene Kommunikationsverbindungen Leistungsdaten der Motoren an die Technik senden.
Die Gesellschaften haben eigene Kommunikationssysteme, die unabhängig von der "Standardausrüstung" funktionieren.

Auf "bestimmten Routen" werden "bestimmte Zusatzgeräte" eingebaut, die geheim sind. Das waren nur die bordseitigen Möglichkeiten !
In der bezeichneten gegend in Südostasien, in der relativ starker Flugverkehr (auch militärisch) herrscht, verfügen alle Länder dort über
Flugsicherungs- Radarsysteme, die mit ihren "long range" Komponenten weit ins Meer hinausreichen! Da mehrere Staaten unabhängig voneinander solche Systeme verfügen existieren Überlappungen, so daß auch bei Ausschaltung / Ausfall einzelner Systeme eine lückenlose Überwachung des dortigen Luftraumes gewährleistet ist.

Dazu kommt eine technisch völlig unabhängige militärische Radarüberwachung der jeweiligen Luftwaffen! Diese verfügen über mindestens die gleiche Qualität wie die oben beschriebenen zivilen Anlagen. Dazu kommt eine satellitengestützte Überwachung, die lückenlos ist und nicht nur im jeweiligen nationalen System sondern auch wegen der parallelen Existenz solcher Satelliten von unterschiedlichen Staaten, ebenfalls eine lückenlose, sich mehrfach überschneidende, Überwachung bietet.

Schließlich werden sogar die Daten der Wetter - Radare aufgezeichnet, die wegen der zu Vogelzügen unterschiedlichen Geschwindigkeit selbst
solche Flüge von Luftfahrzeugen aufzeichnen, bei denen die gesamte Elektronik ausgeschaltet wurde / ausgefallen ist.

 

14:08 | Der Leser von 13:10 ergänzt
Ich hatte nämlich vergessen hinzuzufügen, daß die in jenen Gewässern stets vorhandenen Kriegs-Flotten auch über sehr leistungsfähige und weitreichende
Luftüberwachungssysteme verfügen! Flugzeugträger haben zusätzlich Aufklärungsflugzeuge an Bord, die regelmäßig den
Luftraum überwachen, dessen überwachte Grundfläche einen Radius von hunderten von Seemeilen umfaßt.