05.05.2021

06:50 | Focus:  Terrorunterstützung: Seehofer verbietet islamistischen Verein Ansaar International

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den islamistischen Verein Ansaar International verboten. Zeitgleich findet in 10 Bundesländern eine Razzia bei dem Verein statt. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den salafistischen Verein Ansaar International sowie mehrere Teilorganisationen der islamistischen Vereinigung verboten.

... so einem Verein ist es egal, dann weichen sie halt mit dem Spendensammeln in eine Moschee aus.  TS

30.04.2021

06:59 | SPON:  Ermittlungen wegen möglicher Energie-Attacke am Weißen Haus

Zwei Regierungsbeamte werden plötzlich krank – ohne klare Ursache: Das Weiße Haus lässt mögliche Fälle von »Havanna-Syndrom« untersuchen. Gibt es Parallelen zu den mysteriösen Vorfällen auf Kuba? In den Jahren 2016 und 2017 hatte es beunruhigende Meldungen aus der kubanischen Hauptstadt Havanna gegeben. Reihenweise wurden dort US-Diplomaten und Personal der US-Botschaft plötzlich krank, ohne dass ein eindeutiger Auslöser ermittelt werden konnte.

Montagskrankheit.... TS

11:40 | Leser-Kommentar
Was hat das mit Energie zu tun ? Laufen dort schon KI-Roboter rum ? Wo das kybernetische System mit Energie überladen worden ist ?

.... vielleicht läuft es mit Batterien und vibriert? Dann ist es Robo-Steirer.  TS

26.04.2021

08:45 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

»Mit Ausbruch der Corona-Pandemie scheinen sämtliche Formen von Logik und selbst die Reste des sogenannten gesunden Menschenverstandes ausgerottet. Die Bürger tragen den Terror der Pandemie in sich.« (...)

»Es wird zunehmend Jagd auf Kritiker gemacht, Webseiten werden abgeschaltet, Videos auf YouTube gesperrt, die Hetze wird immer häss­licher. Im Krieg wird jeder Zweifel zum Verrat. Die Reihen müssen geschlossen bleiben. Der Oberkommandierende der pandemischen Streitkräfte ist und bleibt Professor Christian Drosten. Er ist weit gekommen. Die bürgerliche Welt hat endlich die Fesseln ihrer ›Werte‹ hinter sich gelassen.«

( ) Walter von der Vogelweide, züchte auf der Weide Vögel

( ) Walter van Rossum, Buchautor

( ) Christian Lindner, FDP, Kung Flu brachte die FDP erneut in Bedrängnis. Versäumte es, für alle Kneipenwirte und Hoteliers landesweit vor allen Gerichten "gegen die Berufsverbote" zu klagen. Hätte sich so eine treue Klientel sichern können.

( ) Silvio Berlusconi, nahm es mit seinen Steuererklärungen nicht immer so genau

( ) Papst Benedikt XVI., sieht sich als Verteidiger der Wahrheit

( ) Gloria von Thurn und Taxis, ihr Bruder übt sich bei der BILD-Zeitung in der Kunst, zwischen den Zeilen zu schreiben

( ) Reinhard Kardinal Marx, katholisches Schwergewicht, braucht daher bisweilen Marscherleichterung. Legt im Heiligen Land daher schon mal das Kreuz ab

( ) Jogi Löw, erst hatte er in Spanien beim "Tag es offenen Tors" kein Glück, in Duisburg kam dann noch Pech hinzu

( ) Dr. Peter Frey, ZDF, als Katholik auch beim ZDK aktiv

( ) Andre F. Lichtschlag, eigentümlich frei, verlegt Publikationen, die zu 100 % sozialismusfrei sind. So manchen Liberalen scheint das nicht zu gefallen.

( ) Ulf Poschardt, erlebte beim sz Magazin sein Waterloo mit Fake News, jetzt WELT. Als begeisterter Porsche-Fahrer hält er nichts von Autoverboten in der Stadt.

( ) Julius Caensur, Mitarbeiter im Wahrheitsministerium

( ) Ain G. Spärrt, Pressesprecher des Hotel- und Gaststättenverbandes

Bewußt in dieser Rubrik gebracht!
Um den gesamten Coronawibel zu verarbeiten, bedarf es einer Rosskur das Buch des Zitatenspenders ist ein Anfang! TB

23.04.2021

19:18 | RT: Messerangriff auf Polizeiwache bei Paris: 49-jährige Polizeiangestellte getötet – Täter erschossen

Bei einem Messerangriff auf einer Polizeiwache in einer Gemeinde in der Nähe von Paris ist Berichten zufolge eine Mitarbeiterin der Polizei ums Leben gekommen. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur "AFP" am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Der Täter soll nach Medienberichten ein Tunesier sein.

Macron's tägliche Stehsätze zu diesem Thema sind ja vielleicht gut gemeint, aber wenn er nicht endlich ins Handeln kommt, wird es wohl so traurig weitergehen!? OF

20.04.2021

14:20 | SNA:  Russische Luftwaffe eliminiert 200 Terrormilizionäre in Syrien

Flugzeuge der russischen Luft- und Raumstreitkräfte haben Schläge gegen eine getarnte Terroristenbasis nordöstlich von Palmyra ausgeführt. Dies berichtete der stellvertretende Leiter des Versöhnungszentrums in Syrien, Konteradmiral Alexander Karpow, am Sonntag. "Nach den eingegangenen Informationen haben militante Kämpfer nordöstlich von Palmyra eine verdeckte Basis eingerichtet. Dort wurden Kampfgruppen zum Verüben von Terroranschlägen in verschiedenen Regionen des Landes gebildet sowie Sprengvorrichtungen gebaut"

Sollte jenen zu denken geben ... die derzeit massiv gegen Russland zu Felde ziehen.  Die Reden nicht herum.  TS

16:41 | Leser-Kommentar
Bravo Russland, gut gemacht!

12.04.2021

16:47 | beyaz.tv: Türkischer TV-Sender berichtet über Hintergründe zu Ever-Given-Unfall (engl. Sub)

Laut einem Interview im Türkischen Fernsehsender beyaz berichtet ein Hr. Sariaydin, dass sich in den Containern des festgelaufenen Schiffs Ever-Given Biowaffen befanden, die als Plan B für die auslaufende Corona-Pandemie zum Einsatz hätten kommen sollen. Den Angaben nach sei die Aktion, die anscheinend über 30 Jahre geplant wurde, Bill Gates zuzurechnen. Weiters wird davon gesprochen, Klima- und Ackerlandzustände zu manipulieren, um in die Nahrungskette einzugreifen... 

Äußerst bizar, aber wenn das in einem TV-Sender gebracht wird, sollte man zumindest etwas genauer auf die Sache hinsehen!? Damit wäre wieder eine Verschwörungstheorie weniger da... OF

17:18 | Das Maiglöckli
Ich würde es begrüßen, wenn diese Meldung eskaliert würde. Da ich nicht davon ausgehe, dass die Christen den Fehdehandschuh der Massenvernichtung aufnehmen und die potenziellen Mörder eliminieren werden, setze ich dank dieser Meldung meine Hoffnung in alle Muslime dieser Welt.

Nach dem Ramadan könnten ja Christen, Juden, Muslime u.a. sich gemeinsam des Bösen entledigen und wieder an einer friedlichen Welt zusammenarbeiten!? Sind meist eh immer nur ein paar Narren, die alles zerspalten. OF

18:16 | Monaco
etwas Tofu, a bisserl Kichererbsen, sonstiges Gemüsegedöns......das ganze ´zusammengequält´......Heureka ! Schaut aus wie ein Schnitzel......!!! das ist für mich die ultimative Biowaffe.......

03.04.2021

10:03 | jp: Capitol Hill ramming attacker member of antisemitic Nation of Islam org.

Noah Green, 25, of Newport News, Virginia, was named the suspect in the ramming attack at the northern barricade of Capitol Hill on Friday night, multiple media organizations reported, citing police.

Kommentar des Einsenders must read!!!
Terrorist, „Nation of Islam“-Anhänger. Eine Überschrift in der JP, ein klarer Artikel auf RT, verschwiegen, oder in Beipacktextgröße in den Monopolmedien der „Westlichen Wertegemeinschaft“. Hätte ein weißer Texaner mit passender Mitgliedschaft in einer Miliz unverzüglich Democrat-Rufe nach allgemeinem Waffenverbot ausgelöst, so ist ein islamisten Mohr, oder Antifa-Mörder maximal ein tragischer Einzelfall, Produkt einer diskriminierten, chancenlosen Minderheit, ein Opfer wie der schwer kriminelle George Floyd, dessen Sippschaft noch mit 25 Mio USD überschüttet wird, eine nationale BLM-Ikone, dessen schwarz-weißer Straßen-Mob auf die Lynchjustiz gegen den Polizisten pocht!

06:36 | Leser-Kommentar Ergänzung 2138

Ich habe mir erst jetzt den engl. Text angesehen, mit Übersetzer auch schwer einschätzbar. Auch wenn in Straßenabsperrung gefahren ist, sowas sieht man normalerweise und man kann vielleicht ausweichen. Wenn der andere Beamte verletzt wurde, standen sehr wahrscheinlich nahe beieinander. Den Bilder zugrundelegend, müsste der PKW des Verdächtigen sehr gut zu erkennen sein, und hohe Geschwindigkeit ist er wohl auch nicht gefahren, weil dies sofort aufgefallen wäre. Also nochmal, der Täter fährt eine Absperrung um, überfährt zwei Sicherheitskräfte. Bleibt dann im Wagen sitzen bis sich die anderen Sicherheitskräfte formiert haben. Steigt dann aus dem Wagen, zeigt dabei ein Messer und wird darauf erschossen. Was zur These führt, entweder massiv unter Drogen o.ä. oder verrückt.

Lieber Leser ... sie werden es nicht glauben, der Golf von Tonkin, Babys in Kuwait und Giftgas in der Wüste ... es beginnt immer mit den kleinen Dingen.  TS
P.S.:  Der Terror schäft nie ... 

14:22 | Die Leseratte zum Anschlag in Washington, der kein Terror ist (!), wie die Regierung sich beeilte zu verkünden!
Just als ich gestern abend u.a. auf NTV den Videotext gecheckt hab wegen Abendprogramm (unterirdisch, überall), kam die Meldung als Breaking News - anschließend ein Korrespondent aus Washington. So gerne ich Einzelheiten über das Ganze erfahren hätte, ich musste wegzappen: Das war Framing nicht vom Feinsten sondern vom Aller-aller-aller-feinsten! Die Worte Rechtsextremist, rechte Trumpanhänger, rechtsgerichtet o.ä. kamen in jedem Satz gefühlt mind. 2 x vor. Da wurde ein richtiger Popanz aufgebaut - und jetzt das! Ich könnte mich kaputtlachen.

02.04.2021

20:58 | FoxNews:    Capitol lockdown: 1 officer dead, 1 injured after car rams into barrier; suspect killed by police

Das United States Capitol wurde am Freitag wegen einer "äußeren Sicherheitsbedrohung" gesperrt, als die United States Capitol Police (USCP) sagte, ein Beamter sei gestorben und ein anderer verletzt worden, nachdem ein Auto in sie gerammt war. Quellen zufolge stieg der Verdächtige mit einem Messer aus seinem Auto aus und wurde von der USCP erschossen, wobei er an seinen Verletzungen starb.
Fox News wird mitgeteilt, dass Sicherheitsbeamte glauben, der Verdächtige sei ein "einsamer Wolf", der mit keiner anderen Gruppe verbunden ist.
"Mann, wir haben gerade jemanden erschossen", sagte ein Beamter zu Fox News.

Ein passender Grund für die Biden-Regierung die Sicherheitsmaßnahmen weiter hoch zu halten. TS

21:34 | Der Terrorspatz macht seinem Namen wieder einmal alle Ehre!
Für die neueren Leser: DerTerrospatz hieß früher anders (Spatzenpostleser, die Spatzenpost war eine Grundschulzeitung in den 70ern). Es begab sich jedoch 2016/17, dass just, wann er immer Dienst hatte ein Terroranschlag geschah, daraufhin hat er sich umbenamst.
Heute hatte TS zwar keinen Dienst, aber er ist halt trotzdem immer im Dienst (altes Hundesyndrom) und hat so als erster von uns den "Anschlag" bemerkt! Gratuliere und Danke! TB

21:38 | Leser-Kommentar
Echt, wirklich TS ? Der steigt in USA aus einem Auto aus, und der Angreifer ist mit einem Messer bewaffent ?! Waren die Beamten in Ihrem Wagen nicht angeschnallt als sie gerammmt worden sind ? Denn aus den anderen Fahrzeug, konnte der Verursacher ja scheinbar aus seinem Wagen unverletzt aussteigen. Und statt einer Schusswaffe hatte er ein Messer in der Hand. In der USA ist es keine Kunst sich eine Schusswaffe zu besorgen. So kann man annehmen, das der "Verdächtige" geistig irgendwie verwirrt war. Und weil er dann verdächtig war, haben sie ihn erschossen. Er war tot, und nun suchen sie andere mutmaßliche Täter, Verdächtige. Also ehrich, wenns nicht so ernst wäre, würde man es eher Monty Python zuordnen.

28.03.2021

10:21 | Leser-Ergänzung zum Kommentar von gestern (16:20)

Quellen zu meinen Behauptungen gestern:
Hanau-Hammer: Türkische Zeugen entlasten Tobias R., sprechen von mehreren Tätern, Bandenkrieg
Das Hanau-Puzzle wird zum Bild
Hanau entpuppt sich als Staatsterrorismus: „Erster Mord um 21.58 Uhr, um 22.10 sei sein Auto bereits vor der Wohnung seiner Eltern gestanden.“

Leserkommentar bei Freeman: 21. Februar 2020 um 18:45
Ich bin Türke und aus Hanau und habe mit Augenzeugen gesprochen ! Ein Verstorbener ist ein Freund von mir und ein anderer der Neffe eines freundes Die Zeugen sagen das es im Midnight 2 Täter gab und keiner dieser Aussah wie Tobias R. Auch wurden im Stadtteil Lamboy 2 Menschen erschossen was in den Medien nicht erwähnt wird .Ich habe auch mit Menschen gesprochen die Tobias R. kannten und ihn als ruhigen und freundlichen Menschen beschreiben .

Und obwohl ich zugleich Wut und Trauer empfinde sehe ich nach ersten Recherchen und nach Anhörung durch Zeugen Tobias R. als Opfer eines Insidejobs . Mir stellt sich auch die Frage warum er sich und seine Mutter tötet und warum man keine Schüsse aus der Wohnung hörte und er nicht zu seiner Tat etwa wie Breywik stand und wie kann es sein das jemand in einer gewissen Zeitspanne an 3 verschiedene Orte fahren kann ohne das er gestoppt wird obwohl alles von Polizei wimmelt ? Man liest nichts davon womit er unterwegs war ,niemand schreibt über seinen Wagen .Ich habe selber 2 Hubschrauber kurz nach 22.00 in der Luft gesehen die Umherkreisten und zig Polizeifahrzeuge die an jeder Ecke waren .Hier sind viel zu viele offene Fragen und das ganze stinkt zum Himmel .
Ich glaube nicht an die Theorie des vertstörten Mannes der um sich schoss .
http://www.muslim-markt-forum.de/t1859f2-War-das-Massaker-von-Hanau-eine-Geheimdienstoperation.html#msg5448
Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Hanau und die politischen Sündenböcke
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/02/hanau-und-die-politischen-sundenbocke.html#ixzz6qMQs3Xxj

27.03.2021

19:02 | Die Leseratte - Risikoanalyse

Während uns noch erzählt wird, wir lebten im besten Deutschland das es je gab, sagen die Risikoanalysen spezialisierter Forschungsunternehmen etwas ganz anderes: Sie gehen davon aus, dass sich die Proteste in 75 Ländern verstärken werden, in mehr als 30 Ländern rechnen sie mit sogar mit Unruhen. An vorderster Stelle werden Amerika und Europa genannt!

Auch in einer Risikoanalyse des Allianz-Versicherungskonzerns gelangt man zu der Erkenntnis, dass ein Bürgerkrieg 2021 kein abwegiges Szenario mehr ist! Und was tut eine Versicherung dann? Richtig, sie erfindet eine Anti-Bürgerkriegs-Versicherung! Nennt sich »Deckung für Risiken durch Terror und politische Gewalt«. Zitat: Dort können sich solvente Kunden, Konzerne und Unternehmer gegen den finanziellen Schaden von Terrorismus, Sabotage, organisiertem Aufruhr, Revolution, Rebellion, Staatsstreich, Meuterei und Bürgerkrieg absichern.

Als Udo Ulfkotte im Jahr 2000 sein Buch "Vorsicht Bürgerkrieg" schrieb, wurde er noch belächelt.
https://kopp-report.de/politische-risikoanalyse-rechnet-mit-unruhen-in-mehr-als-30-laendern/

Zitat:
Die Zwangsmaßnahmen der Corona-Krise sowie deren erhebliche finanzielle und existenzielle Auswirkungen werden zivile Unruhen vorantreiben. Bis Ende 2022 geht das auf Risikoanalysen spezialisierte Forschungsunternehmen Verisk Maplecroft davon aus, dass sich die Proteste in 75 Ländern verstärken werden. In mehr als 30 Ländern rechnen die Risikospezialisten mit Unruhen. Die gefährdetsten Gebiete und die stärkste Eskalation erwarten die Experten in Amerika und Europa.

Wie angespannt die Lage mittlerweile auch in Deutschland ist, verdeutlicht ein besonderes Geschäftsmodell der Allianz-Versicherung. Diese Sparte nennt sich: »Deckung für Risiken durch Terror und politische Gewalt«. Dort können sich solvente Kunden, Konzerne und Unternehmer gegen den finanziellen Schaden von Terrorismus, Sabotage, organisiertem Aufruhr, Revolution, Rebellion, Staatsstreich, Meuterei und Bürgerkrieg absichern.

19:47 | Leser-Kommentar zur Leseratte
Erstaunlich! Der Titel spricht schon direkt die Tätergruppe an: DIE Politiker, welche ihre Bevölkerungen terrorisieren und politische Gewalt ausüben, also Firmen und Hotels, Gaststätten und Touristikbetriebe, Fluglinien und Kreuzfahrtschiffe radikal zusperren, Symptomlose ist Quarantäne einsperren, Grenzen zu unüberwindbaren Hindernissen machen und damit Familien trennen. Es klingt nach „Der Staat als Terrorist… dagegen versichern wir euch. Die Versicherer stufen damit die potentielle Gewalt gegen die Maßnahmen klar als „Counter Terrorism“, als eine erwartbare und maßgeblich provozierte Notwehrmaßnahme ein. Genau das haben uns Merkel und Lauterbach die letzten Tage ja gezeigt… sie wollen uns so lange so stark einschränken, bis wir es nicht mehr aushalten und durchdrehen. Die wollen das offensichtlich! Sie zündeln den Bürgerkrieg absichtlich herbei. Eine andere Erklärung habe ich nicht. Allenfalls die These eines anderen Lesers, dass ihnen Corona gerade trotz aller Mühen nicht so richtig Tote liefert wie gewünscht und sie die Notbremse jetzt brauchen, bevor ihr „Zeitfenster“ zuklappt..

 

14:19 | n-tv: Hanau stellt sich gegen Film aus Tätersicht

Der Regisseur Uwe Boll arbeitet weiter an einem Film über den rassistischen Anschlag von Hanau – gegen den Willen der Hinterbliebenen und der Stadt. Die kündigen nun an, alles zu tun, um eine Ausstrahlung zu verhindern.

Der Kolumbianer
Der Film ist noch gar nicht fertig geschnitten, niemand hat ihn bisher gesehen und dennoch ist die Empörung gross und juristische Schritte werden angedroht. Es wurden schon dutzende Attentate verfilmt, aber bei diesem ist es plötzlich nicht OK? Was darf man heutzutage überhaupt noch machen ohne dafür verklagt zu werden oder zumindest einen riesen Shitstorm zu kassieren?

16:22 | Leser-Kommentar
Das war ja der Anschlag von dem Rechtsradikalen, der am Tatort aber gar nicht gesehen wurde. Tatsächlich gab es im Internet mehrere Telefonmitschnitte, wo berichtet wurde, daß man (gut möglichlich von mehreren Männern) wahllos(!!!) in die Menge gefeuert hätte. Den Beschuldigten hat keiner dort gesehen, wurde mehrmals gesagt, und vom zeitlichen her war der Ablauf ja eigentlich auch kaum schaffbar mit der Hin- und Herfahrerei. Im türkischen Fernsehen gab es sogar ein Interview mit einem Betroffenen, der dieses aussagte.
Der offizielle Täter hat schon Monate vorher ein Manifest an die Behörden geschickt (wie praktisch). Er lebte mit seinen Eltern zusammen, sowohl sein Vater als auch er sollen ziemlich sture Eigenbrötler gewesen sein. Sein Vater (ein Grüner Politiker) war zum Zeitpunkt ja auch zuhause und soll sofort in eine Anstalt überwiesen worden sein, zumindest ist er nie mehr in der Berichterstattung aufgetaucht.
Drei Personen zuhause -> zwei dann tod -> Kombiniere: Der Tode war's!
Zu der Zeit gab es aber im Umkreis mehrere Anschläge in kurzer Zeit, sollte wieder mal Clankriminalität gedeckt werden? NSU 2.0?
Ist nur eine Vermutung, wird aber im Film sicher nicht aufgearbeitet ;-)

13:51 | kla.tv: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

Paul Schreyer spannt in seinem Vortrag den Bogen der Entwicklung des Terrors von 1990 bis 2020. Er erklärt, dass die gegenwärtige Corona-Krise kein Zufall sei, sondern dass ihr eine lange Planung vorausging. Startschuss für den sich weltweit ausweitenden Terror sei der 11.9. 2001 (9/11) gewesen, der als „Kampf gegen den Terror“ deklariert und konsequent vorangetrieben wurde bis zur aktuellen globalen Corona-Krise.

Der Franke
Er spricht nicht über die aktuelle Situation, über die aktuelle Coronakrise, sondern über das, was vorher geschehen ist. Und da ist sehr viel Interessantes passiert. Stichwort: Pandemie-Planspiele. Die Situation, die wir jetzt im Moment erleben, also Angst vor einem Virus und darauf aufbauend ganz starke Freiheitsbeschränkungen: genau diese Situation ist in den vergangenen Jahren sehr oft und sehr intensiv geprobt worden in verschiedensten Planspielen. Das sind jetzt keine Spekulationen, das ist gut belegt, das ist gut dokumentiert und die Belege möchte ich hier heute präsentieren.

14:21 | Leser-Kommentar
Ja, werter Franke und mit was müssen wir uns im Moment rumschlagen, mit "Planspielen" oder mit gelebter Realität im Jetzt ? Demnach kann man für sich Posttulieren, was jucken mich die Spiele, ich lebe Jetzt und nicht 1990. Oder ändern solche historischen Abhandlungen mein Leben im Jetzt ? Deshalb gehen mir solche Gedankenspiele schlicht am ... vorbei. Denn dieser wird sicherlich durch solche Feststellungen "gerettet".

18:59 | Leser-Kommentar zu Leser 1421
Wissen ist Macht. Vertrauen auf Staat und Obrigkeiten ist Ohnmacht. Zu wissen, dass gewisse Katastrophen geplant sind, macht einen Unterschied in der Bewertung und in der Reaktion darauf. So lange die Menschen an ein „nicht vorher zusehendes Natur-Ereignis, eine „Höhere Gewalt“ – glauben, und sich darauf verlassen, dass Staat, „Experten“, Ärzteschaft und Pharma-Industrie zu ihrer Rettung versammelt sind, haben sie schon verloren. Erst der Bewusstseinwandel zur Einsicht, dass wir von vornherein betrogen, belogen und beschissen werden, entfacht jene heilende Wut, die notwendig ist, um das herrschende Gesindel zur Hölle zu schicken. In aller Freundschaft, versteht sich.

24.03.2021

12:12 | exxpress.at: Massenmörder stammt aus Syrien: Nichte der US-Vizepräsidentin sorgt mit Tweet für Wirbel

Die Nichte der US-Vize Präsidentin Kamala Harris, Meena Harris, sieht sich indes seit Dienstag im Kreuzfeuer der Kritik. Der Grund: Nach dem Attentat in Boulder (US-Bundesstaat Colorado), bei dem 10 Menschen von dem in Syrien geborenen Amokschützen getötet worden waren, twitterte Harris, „Gewalttätige weiße Männer sind die größten Terroristen in unserem Land“.

So schnell kann es gehen, wenn man seinen eigenen Vorurteilen freien Lauf lässt. Wobei es durchaus auffällig ist, dass Amokläufe so gut wie ausschließlich von (relativ) jungen, weißen Männern begangen werden. AÖ


16:36 | Nachtrag zu den Ausschreitungen in Bensheim am 22.3.
Ich würde hier nicht von «Lügen» sprechen, was wir dringend benötigen ist ein Wörterbuch «MSM — Deutsch»
«Partyszene» = Über die Stränge schlagende Zuwanderer
«Jugendliche» = ungezogene Araber oder Türken
«ein Mann» = Kein Biodeutscher
«Verschwörungserzähler» = Menschen wie Ihr und ich, die das Denken nicht verlernt haben
«Reichsbürger» = ehemalige CDU-Wähler, denen ein Licht aufgegangen ist
«Experte» = Hergelaufener Irgendwer, der für seine unmaßgebliche Meinung von Regierungsstellen bezahlt wird
«Genderwissenschaftlerin» = Mit sich selbst unzufriedene Trulla, die es irgend wie irgend wann mal in eine Uni geschafft hat
usw. Ich bitte um Ergänzungen
- Satire aus! -

18:16 | Leser-Kommentar
<Politiker> = jemand ohne für die Gesellschaft nützlichen Fähigkeiten, zu einem Leben als Parasit entschlossen.

23.03.2021

07:10 | SPON:  Zehn Tote bei Angriff auf Supermarkt

Ein Schütze hat in einem Supermarkt im US-Bundesstaat Colorado das Feuer eröffnet. Zehn Menschen wurden dabei getötet – darunter auch ein Polizist. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen. Bei dem Schusswaffenangriff in einem Supermarkt im US-Bundesstaat Colorado sind am Montag nach Angaben der Polizei mindestens zehn Menschen getötet worden. Unter den Opfern sei auch ein Polizist, sagte die Chefin der Polizei in Boulder, Maris Herold.

... was wird es diesmal sein .... "Rassismus im Supermarkt". TS

22.03.2021

08:16 | hs: Brennende Autos und Vandalismus Jugendliche wüten in Bensheim - was ist da los?

In Bensheim häufen sich die Fälle von Vandalismus durch Jugendliche. Die Polizei hat schon eine eigene Arbeitsgruppe gebildet. Die Stadt macht Corona verantwortlich, Abhilfe ist nicht in Sicht.

"Ein Mann", "Partyszene", "Jugendliche", so beschreiben die MSM diejenigen, die hier Krawalle machen. Obwohl jeder weiß, wer wirklich dafür verantwortlich zeichnet, betreiben die MSM diese Umbenennungen und noch schlimmer, sie glauben, dass "Volk" ihnen das glaubt!
Bensheim wird wie viele andere deutschen Städte zum Banlieu und die MSM machen mit! TB

Komemntar des Einsenders
Ich wohne gerade 31 km. von Bensheim entfernt und weiß aus eigenen Quellen, was das für „Jugendliche“ sind, die seit Monaten die kleine Stadt Bensheim und ihre Bewohner, unsicher machen und ihnen alles rauben, was ihren bescheidenen Alltag, lebenswert machte.
Mich schmerzt die Lüge mehr als die Zerstörung!
Das wird die Zukunft dieses Landes sein!
Es ist mehr als traurig, es ist wütend-machend!

20.03.2021

10:09 | Der Kolumbianer zum grünen TB-Kommentar vom 17.3.

Gespannt können wir drauf warten, wie CNN&CO diesmal dieses Attentat dem Trump und seiner Politik zuordnen werden! TB

Bingo!
https://www.n-tv.de/politik/Biden-sieht-auch-Trumps-Hetze-als-Grund-article22438874.html 

17.03.2021

08:43 | focus: Schüsse in Massagestudios in Atlanta: Acht Tote - Verdächtiger verhaftet

Im US-Staat Georgia werden innerhalb kurzer Zeit in drei Massage-Salons acht Menschen erschossen. Nur gut drei Stunden nach den Vorfällen nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest. Über das Motiv wird gerätselt.

Gespannt können wir drauf warten, wie CNN&CO diemsal dieses Attentat dem Trump und seiner Politik zuordnen werden! TB

14.03.2021

09:11 | Welt:  Corona-Hilfen für islamische Extremisten und Terrorfinanzierung

In mindestens drei Fällen gibt es Hinweise, dass Corona-Hilfen in Kriegsgebieten des Nahen Ostens zur Terrorismusfinanzierung genutzt worden sind. Allein in Berlin laufen bereits Ermittlungen gegen mehr als 60 Personen und Moscheevereinen. Die Corona-Soforthilfen der Bundesregierung sind nach Informationen von WELT AM SONNTAG auch an islamistische Extremisten geflossen. „In Einzelfällen besteht der Verdacht der direkten Terrorismusfinanzierung“ hieß es aus Kreisen der Strafverfolgungsbehörden Berlins gegenüber dieser Zeitung.

Erstaunlich, man hört von den "neuen Bürgern" in den meisten Fällen nur .... "nix verstehen" ... aber Verordnungen und Förderungsrichtlinien ... können sie fehlerfrei lesen und deuten. Besonders faszinierend finde ich ... sie können den Behördenweg mit sämtlichen Formularen fehlerfrei gehen ... wo tausende deutsche Unternehmen scheitern ... mit Gottes Hilfe funktioniert es. TS

04.03.2021

12:04 | jf: Terrorverdacht: Schwedische Polizei nimmt Afghanen nach Messerangriff fest

Die schwedische Polizei hat nach einer Messerattacke mit acht Verletzten einen Verdächtigen festgenommen. Bei dem Mann soll es sich um einen 22 Jahre alten Afghanen handeln, berichtete die Zeitung Expressen. Derzeit werde geprüft, ob der Angriff einen terroristischen Hintergrund habe.

Die schwedische Tageszeitung Aftonbladet meldete allerdings vor kurzem hier, dass die Tat nicht als Terror eingestuft wird. Der 22jährige Afghane verbleibt in Haft und wird wegen mehrfachen Mordversuchs angeklagt werden. AÖ

03.03.2021

19:46 | rt:  Schweden: Acht Verletzte nach mutmaßlicher Terrorattacke

Nach einem mutmaßlichen Terroranschlag im schwedischen Vetlanda wurden acht Personen ins Krankenhaus eingeliefert. Mehrere Personen sollen dabei schwer verletzt worden sein. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei angeschossen und festgenommen. Im Zusammenhang mit dem Anschlag wurden mehrere Bereiche der Stadt abgesperrt.

Wir bleiben dran.   TS

 

02.03.2021

11:01 | spiegel: Russischer Geheimdienst versteckt offenbar Frau des mutmaßlichen Mörders

In Berlin steht Vadim Krasikov vor Gericht, weil er in russischem Auftrag einen Exilgeorgier erschossen haben soll. Nach SPIEGEL-Informationen stattete der Geheimdienst FSB offenbar auch seine Ehefrau mit falscher Identität aus.

Kommentar des Einsenders must read!!!
Wieso haben westliche Geheimdienst die Passagierdaten russischer Inlandsflüge und der GSM-Verbindungsdaten???? Was für eine Dreistigkeit diesen Daten-Hack an internationalen PNR-Daten der Luftlinien auch noch als „Recherche“ zu veröffentlichen. Wer hat die GSM-Daten gehackt? In den Mobilfunkanbieter-Zentralen? Durch „Aufklärungsflüge“ und Anlagen in der Ukraine?
Der „Georgier“ was so georgisch, wie ein Nigerianer aus dem Zillertal - ein tschetschenischer Terrorist mit georgischem Pass: https://www.rt.com/news/475447-putin-georgian-berlin-terrorist/
Die BRD ein safe heaven für Terroristen, Weißhelme und andere IS-Halsabschneider a.D. der „Westlichen Wertegemeinschaft“!

22.02.2021

14:23 | SPON:  Italiens Botschafter im Kongo getötet

Der italienische Botschafter im Ostkongo war in einem Konvoi unterwegs, als er in einen Hinterhalt geriet: Bewaffnete Angreifer haben den Diplomaten und zwei weitere Männer getötet. Italiens Botschafter in der Demokratischen Republik Kongo ist bei einem bewaffneten Angriff getötet worden. Wie aus Diplomatenkreisen in Kinshasa verlautete, erlag der Botschafter Luca Attanasio am Montag nach einem Überfall auf einen Konvoi des Welternährungsprogramms nahe der Stadt Goma im Osten des Landes seinen Verletzungen. Nach Angaben eines Armeesprechers gab es bei dem Angriff noch zwei weitere Tote.

Hintergründe werde keine Bekanntgegeben.  TS

20.02.2021

17:16 | unbestechlichen: Gegner des Tiefen Staats: Der Krieg der Regierung gegen Inlandsterrorismus ist eine Falle

Mit hoher Geschwindigkeit rutschen wir den glatten Hang in Richtung einer autoritären Gesellschaft hinab, in der ausschließlich die zuvor von Regierung und ihren kommerziellen Vasallen erlaubten Ideen und Meinungen zu äußern erlaubt sind. Im Kielwasser der Unruhen am Capitol vom 6. Januar 2021 wurde der „Inlandsterrorismus“ zum neuen Aushängeschild für die Machtausweitung der Regierung auf Kosten der Bürgerrechte.

Die westliche Welt hatte seit 9/11, also 19,5 Jahre, Zeit diese Entwicklung zu bemerken und gegenzusteuern. Wenn man in 20 Jahren nicht draufkommt, hat man es auch nicht anders verdient. Dasselbe gilt jetzt füf die "autoritärer Staat-Entwicklung" seit 12 Monaten. TB

Kommentar des Einsenders
Und weiter geht`s mit riesengroßen Schritten ins paradiesische GuLag:


06:38
 | ntv:  Briefbomben: Polizei tippt auf Serientäter

Nach drei Briefbomben-Anschlägen auf Lebensmittelfirmen suchen Ermittler nach einem Serientäter. Eine erste heiße Spur führt nach Ulm: Dort sind die explosiven Sendungen unter einer falschen Identität aufgeben worden. Der Lebensmittelverband warnt seine Mitglieder vor weiteren Taten. Nach den drei Angriffen auf Lebensmittelfirmen im Südwesten und in Bayern suchen die Ermittler mit riesigem Personalaufwand nach dem Täter.

Was für verrückte Zeiten, ein paar Briefbomben werden in Deutschland verschickt ... und die Berichterstattung ist mau.  TS

12:26 | Leser-Kommentar
Na das ist ja mal wieder ein Zufall - kaum will das Wahrheitsministerium das Postgeheimnis einstampfen und den Schnüffelnasen Tür und Tor öffnen, tauchen zeitgleich Briefbomben auf. Teufel auch. Und der denkbetreute Bürger findet das dann auch gut, weil zu unserem Schutz ist das supi. Ich könnte zur Zeit nur noch kotzen.

18.02.2021

07:16 | Krone:  Bombe in Lidl-Zentrale explodiert: Drei Verletzte

Am Mittwochnachmittag ist es in der Lidl-Zentrale im deutschen Neckarsulm zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte gekommen. Im Verwaltungsgebäude der Handelskette hatte es eine Explosion gegeben - ersten Meldungen zufolge soll es sich um eine Brief- oder Paketbombe gehandelt haben. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt, auch ein Notarzthubschrauber musste landen, um die Verletzten abzuholen.

Wieso gerade Lidl .... die sind doch so billig.  TS

15.02.2021

06:19 | krone:  Eltern eines weiteren Terroropfers klagen Republik

Nachdem eine Kommission arge Verfehlungen der Behörden im Vorfeld der Terrornacht im Herzen Wiens vom 2. November 2020 festgestellt hat, machen nun auch die Eltern des getöteten Nedzip V. (21) „Amtshaftungsansprüche“ geltend. Deren Anwalt geht davon aus, dass einige heimische Behörden versagt haben. Konkret spricht Mag. Mathias Burger von „einem Fehlverhalten, da Informationen vorlagen, dass der Attentäter Munition in der Slowakei kaufen wollte“.

... die Beobachtung einer Terrorzelle im Park ohne Konsequenzen, der "Nichtmeldung" des Munitionskaufs an die Staatsanwaltschaft ..... und die Kenntnis dieser Zelle kann nicht abgestritten werden ... weil ein paar Stunden nach dem Attentat die gesamte Zelle verhaftet wurde.  Fazit, die Bürger zahlen für die Verfehlungen der Amtsträger ... weils ja eh wurscht ist.  TS

12.02.2021

15:44 | bt.dk: PET peger på planer om angreb i Danmark eller Tyskland (PET weist auf Pläne für Angriffe in Dänemark oder Deutschland hin)

Die Polizei hat eine große Anzahl von Waffen und Komponenten gefunden, die für Bomben verwendet werden könnten, sagt der PET-Chef.

Insgesamt 13 Personen aus dem islamistischen Umfeld wurden vom dänischen Inlandsgeheimdienst (Politiets Efterretningstjeneste (PET)) festgenommen und stehen im Verdacht, einen Bombenanschlag in Dänemark oder Deutschland geplant zu haben. Eine 14. Person wurde in Deutschland festgenommen. AÖ

16:13 | Leser-Kommentar
Das Deutsch ist einfach grausam "Waffen und (!) Komponenten..." Wieso sollte man Waffen für Bomben verwenden ? Oder wollten sie das Wort Sprengstoff vermeiden.
https://www.iurastudent.de/definition/waffe "Unter „Waffe“ ist eine solche im technischen Sinn zu verstehen, die zwecks Kampfunfähig-Machung, Verletzung oder Tötung gefertigt wurde, also Schuss-, Hieb-, Stich- oder Wurfwaffen. Sie müssen von vornherein dazu bestimmt sein, (nicht notwendigerweise Menschen) zumindest erhebliche Verletzungen zuzufügen.

16:30 | Kommentar zum Leser-Kommentar von 16:13
Die Übersetzung ist schon korrekt. Im dänischen Original heißt es "våben", der Relativsatz bezieht sich nur auf "Komponenten". Präziser wäre die Übersetzung mit "Komponenten, die für Bomben verwendet werden könnten, gefunden, sagt..." oder "Waffen und für den Bombenbau verwendbare Komponenten". Gefunden wurden übrigens mehre Kilogramm Schwefel und Aluminiumpulver, zudem eben Waffen und eine IS-Fahne. AÖ

11.02.2021

19:30 | jungewelt: Terror in Österreich Vernichtendes Urteil

Kommissionsbericht zum Wiener Terroranschlag: Schwere Versäumnisse bei Verfassungsschutz.
Die Strafrechtsprofessorin und Kommissionsvorsitzende Ingeborg Zerbes sprach am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur APA von »krassen« Erkenntnissen. Wie bereits in einem im Dezember 2020 veröffentlichten Zwischenbericht angedeutet, sei es im Vorfeld des Terroranschlags zu mehrfachem Behördenversagen gekommen.

16:30 | spiegel: Islamismus. Polizei vereitelt mutmaßlichen Terroranschlag

Drei syrische Brüder sollen einen Anschlag vorbereitet haben. Nach SPIEGEL-Informationen wurden sie in Dänemark und Hessen festgenommen. Eine verdächtige Chemikalienbestellung führte die Ermittler zu ihnen. Deutschen und dänischen Staatsschützern ist es möglicherweise gelungen, einen islamistischen Terroranschlag in Europa zu verhindern.

16:55 | Leser-Kommentar
Ist seltsam, eigentlich müsste man doch meinen, das in nahen Osten, reichlich C4 o.ä. rumliegt. Wes Chemikalien bestellen, wenns ein undercover Immport auch tut. Wobei die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, das solche Materialien schon lange in Deutschland sind. Das diese beim Ordnungsamt angemeldet werden, denke ich eher nicht.

09.02.2021

07:01 | SPON:  Hacker wollte Wasser in Florida verseuchen

In Florida wurde ein Angriff auf die Trinkwasserversorgung der Kleinstadt Oldsmar nur knapp vereitelt. Ein Hacker hatte die Chemikalienzufuhr manipuliert. Die Polizei hält die Attacke für »potenziell gefährlich«. Ein Hacker hat im US-Bundesstaat Florida versucht, Wasser im öffentlichen Versorgungsnetzwerk zu verseuchen. Der Cyberangriff zur Manipulation der Chemikalienzufuhr in einer Wasseraufbereitungsanlage wurde jedoch rechtzeitig entdeckt und abgewehrt, wie am Montag die Polizei im Verwaltungsbezirk Pinellas mitteilte.

Ach wie sich die Zeiten ändern, früher musste man alles noch per Hand erledigen, heute reicht "Enter" ..... TS

14:17 | Leser-Kommentar
Chlor hätte man ohne Zweifel bei Überdosierung merkbar gerochen, war es dann Fluorid. Oder was kippen die da sonst noch rein LSD o.ä. ?

15:58 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:17
Wenn's wirklich interessieren würde hätte man mal reinlesen können: NaOH. Aber LSD ist ja viel witziger - fand wohl auch der Redakteur.

16:15 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 15:58
Werter Leser, ich schalte wegen Spon meine Werberblocker nicht aus. Mag da stehen was will, da ja gerade Spon ich Inbrunst von Wahrheit ist ?

16:18 | Dipl. Ing.
Die kippen „Corona-Viren“ rein …

08.02.2021

17:11 | jf: Jeder zweite islamistische Attentäter in Deutschland ist Flüchtling

Jeder zweite islamistische Attentäter in Deutschland ist als Flüchtling eingereist. Bei 13 Anschlägen durch 14 Terroristen waren sieben von ihnen Asylbewerber, wie die Welt am Sonntag unter Berufung auf eine Statistik des britischen Terrorforschers Sam Mullins berichtet.
Dazu zählen unter anderem die Anschläge auf die ICE-Strecken in Bayern und Berlin im Jahr 2018 durch einen irakischen Asylbewerber. Aber auch der Angriff in einem Zug bei Würzburg und der Anschlag auf den Weihnachmarkt in Berlin, die sich beide 2016 ereigneten, wurden von Tätern begangen, die zuvor als Flüchtlinge ins Land gekommen waren.

Das Maasmännchen bestreitet einen Zusammenhang, klar! Jetzt muss nämlich die volle Härte und Entschlossenheit jenen gelten, die als freie Journalisten, Bürger sich um Aufklärung und Warheit bemühen und Menschen, die für Demokratie und Grundrechte auf die Straße gehen - klar, die hauen ja nicht ab! Die müssen bekämpft werden, der Rest scheint irgendwie nicht existent zu sein!? Vielleicht müßten sich die Bürger wirklich eine neue Strategie überlegen!? Irgend etwas ist da gewaltig faul "im Staate Dänemark"! OF

07.02.2021

17:55 | RT: Schweden: Fast 80 Prozent mehr Schießereien in Stockholm im Jahr 2020

Das skandinavische Land hat vor allem in seinen Großstädten ein Problem mit Bandenkriminalität. Immer öfter werden auch Schusswaffen benutzt. Erst vor wenigen Tagen wurden in Helsingborg im Süden Schwedens bei einer Auseinandersetzung mehrere Menschen verletzt. Die Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren hätten nach Angaben der Polizei Stich- oder Schnittverletzungen erlitten. Bei dem Vorfall am Montagabend war es demnach mutmaßlich auch zu einer Schießerei gekommen.

Die nächste Kriminalstatistik - auch in unseren Breiten - wird dieses Thema wohl ausblenden, denn die überwiegende Anzahl an Schwerverbrechen wird sich in den Bereichen "Abstands- und Maskenverweigerer", "Test- und Impfverweigerer", "Rechte Verschwörungstheoretiker", "Corona- und Klimaleugner", "Kinder auf Rodeln und Spielplätzen" sowie "Ausgangssperre-Brecher", finden!? Was sind dagegen schon Schießereien im Clan- und Bandenmilleu!? OF

06.02.2021

14:52 | jouwatch:  Linker Terror in Berlin: „Rechtsextremismus-Experte“ jagt Rohrbombe in Wohngebiet hoch

Neues vom „Kampf gegen Rechts“, der von der Bundesregierung mit einer Milliarde Euro gefördert wird: Nach einer Rohrbombenexplosion in einem Schöneberger Mietsblock nahm die von Anwohnern verständigte Polizei zwei Linksradikale fest – und stellte neben dem detonierten Sprengsatz auch eine funktionsfähige zweite Rohrbombe samt Sprengvorrichtung sicher. Einer der Täter ist Politikwissenschaftler und sogenannter „Rechtsextremismusexperte“ sowie zugleich „medienpädogischer“ Leiter eines linken Kreuzberger Vereins.

... im Kampf gegen den Linksterror haben wir leider nicht soviele Mittel zur Verfügung wie wir brauchen würden.  TS

03.02.2021

19:33 | heise: U-Ausschuss zu Berliner Terroranschlag darf V-Mann-Führer nicht befragen

Bundesverfassungsgericht weist Klage von Oppositionsfraktionen ab. Ein Richter sieht jedoch laut Sondervotum "erhöhtes Kontrollbedürfnis" Perücken und Pseudonyme reichen im Zweifel nicht aus: Der Bundesinnenministerium unter Horst Seehofer (CSU) darf sich weigern, dem Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz die Verfassungsschutzbeamten zu nennen, die persönlich befasst waren mit der V-Person in der Moschee, die der mutmaßliche Haupttäter Anis Amri regelmäßig besucht hatte.

Die Hinterbliebenen wird es freuen!? Wozu setzt man überhaupt einen U-Ausschuß ein, wenn im Vorhinein bereits klar ist, dass man die Aufarbeitung gar nicht will!? Dass diese - wie auch andere - Sache bis zum Himmel stinkt, ist hinlänglich bekannt! Auf der anderen Seite verwundert es mittlerweile nimmer, wenn man sich das juristische Chaos in unseren Bananenrepubliken ansieht! OF

02.02.2021

14:47 | Der Bondaffe - mit einem Netzfund

Sie haben ihn! Top-Terrorist  umstellt. Wir können wieder beruhigt schlafen...

sk