09.04.2020

08:17 | cash: UBS und Credit Suisse halbieren Dividende vorerst

Die Grossbanken UBS und Credit Suisse halbieren ihre ursprünglich für diesen Frühling vorgesehene Dividende 2019. Die Kürzung der Ausschüttung erfolgt auf Druck der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma). Die zweite Hälfte der Dividende soll im Herbst ausbezahlt werden.

Nach langer Zeit wieder einmal vernünftige News vom Paradeplatz. Stellt sich die Frage, wie die deutschen Bankenriesen agieren werden?
In den nächsten Wochen kommen die Quartalszahlen und obwohl das Virus erst im März so richtig zugeschalgen hat, werden sich erste Schäden feststellen lassen.
Die große Bombe kommt dann mit der Veröffentlichung der QII/20-Daten, deren Veröffentlichung für Mitte/Ende Juli erwartet wird! TB

07.04.2020

14:13 | Leser Beitrag   Bankenrettung 3.0

Hab lange nachgedacht, was man jetzt für ein Karnickel aus dem Hut zaubern könnte, damit man die Banken noch a bisserl am Leben hält. Die CV-Krise veranlasst die Staatsverwaltung gigantische Summen zu versprechen, um die Krise zu überwinden.

Die KfW hat ja schon rumgemienzt, da man zu wenig Sicherheiten hätte für die Kreditvergabe an krisengeplagte Unternehmen. Dieses Problem wurde ja nun bereinigt und die Staatsverwaltung bürgt für jeden Kredit zu 100%. Auch wenn die Gewinnmarge klein sein mag pro Krediteuro, so macht es dann die schiere Masse. 1000 Milliarden Euro Kredit bringt schon was an Zinsen, welche man dann wieder über einen weiteren Kredit bedient. Und wieder etwas Zeit gewonnen. Ich denke mal der Markus Krall Zeitplan kommt jetzt stark in Verzug.

Hallo Eurobonds. Germoney ziert sich nur noch ein wenig, wird schon werden.

04.04.2020

15:58 | Focus:  Banken lassen Firmen hängen: Jetzt plant Regierung 100-Prozent-Garantie für Kredite

Die staatliche Förderbank KfW trägt bei einem Corona-Sonderkreditpogramm bis zu 90 Prozent des Kreditrisikos. Doch vielen Firmen geht es momentan so schlecht, dass den Banken selbst das Restrisiko zu groß ist. Nun will die Regierung für die Gelder komplett geradestehen.

So jetzt bekommen die Unternehmen den Kredit, der Staat haftet mit 100% ... die Pandemie ist vorbei, die Arbeitslosenzahlen steigen, weil viele Unternehmen es doch nicht schaffen und stürzen die "gesunden" Unternehmen ebenso in Krise.... bleibt der Staat mit einer Vielzahl von Arbeitslosen zusätzlich auf den Haftungen sitzen. Wird es dann Insolvenz-Bonds geben? TS

07:46 | cash: Deutschland verliert 66 Banken

Im Jahresverlauf sank die Gesamtzahl der Kreditinstitute um netto 66 auf 1717, wie es in einer Mitteilung der Bundesbank heißt. Dies entspricht einem Rückgang von 3,7 Prozent, verglichen mit minus 2,2 Prozent im Jahr 2018. "Während der Rückgang der Institutszahlen 2018 noch etwas abgebremst wurde, da sich international agierende Banken mit Blick auf den Brexit neu angesiedelt hatten, führten 2019 zahlreiche Schließungen oder Umwandlungen von Zweigstellen britischer Wertpapierhandelsbanken zu einer Verstärkung der rückläufigen Entwicklung", teilte die Bundesbank mit.

Deutschland - da sterben mehr Banken als Menschen ohne Vorerkrankung an Coronavirus! TB

03.04.2020

19:42 | n-tv: Verhandlungen mit Deutscher - Bank Trump-Konzern bittet um Zahlungsaufschub

Die Deutsche Bank ist der größte Kreditgeber des Trump-Konzerns. Doch die Corona-Krise trifft auch die Hotels und Golfanlagen des US-Präsidenten schwer. Deshalb bitten seine Söhne darum, Kreditzahlungen auszusetzen. "In diesen Tagen arbeiten alle zusammen", heißt es.

Völlig richtige Trennung zwischen Amts- und Konzern/Privatinteressen! Trump agiert hier als Konzernchef und nicht als Präsident! TB

Die Leseratte
Was sagt man dazu! Ausgerechnet die Deutsche Bank, die sooo dermaßen von den USA drangsaliert und fast in die Pleite verurteilt und ausgeplündert wurde, soll jetzt das Trump-Imperium retten? Vielleicht können sie Trump auf die Strafzahlungen verweisen? Ich möchte nicht wissen, wie viele Anrufe von allen möglichen "wichtigen" Menschen die im Moment kriegen, lach.

11:02 | Leser-Zuschrift "Banker-Bashing auf b.com"

zuerst vielen Dank für verlässliche alternative Informationen in Zeiten wie diesen.
Ich bin Leser von Beginn an und freue mich über erfrischende Kommentare. Was in letzter Zeit aber generell auf "Banker" eingeprügelt wird, ist nimmer lustig.
Am 29.3. heißt es "..das Bemühen endet am Bankschalter, die machen was sie wollen, etc.".
Was glauben Sie, wer die ersten Kandidaten waren, die mit einer teilweise unmöglichen Art Kreditaufstockungen gefordert haben, weil "der Staat eh 80% Garantie abgibt und die restlichen 20% hätte ganz selbstverständlich die Bank zu tragen...." - wirtschaftliche Superkönner waren da jedenfalls nicht dabei.

Aber klar, machen wir einfach bei jedem und wenn's dann schief geht? Dann wird wieder die eine oder andere Bank Staatshilfe brauchen und dann schimpfen erst recht wieder alle...
Und bitte bedenken Sie, dass es sehr wohl in Banken noch Leute wie mich gibt (ja als Banker mit "Hausverstand" würde ich mich schon bezeichnen...), die zB bachheimer.com lesen und die auch dementsprechend beraten.
Es gibt sicher genug "Doppel-Null-Agenten" in unserer Branche aber in den "Mühen der Ebene", in den kleinen regionalen Banken vor Ort, wo der Job momentan alles andere als lustig ist, sind die mit Hausverstand sicher noch in der Überzahl ;-)

Wahrscheinlich lesen Sie uns erst seit Kurzem, denn sonst wüßten Sie
- dass wir uns nur gegen das System,
- gegen die Köpfe, die das organisieren,
- dass wir niemals aber uns gegen die  "normalen" Mitarbeiter, die nur ihre Familie unterhalten wollen, richten!

Sollte dies missverstanden worden sein, so tut es uns leid. Wir  haben das aber seit Anbeginn immer wieder besonders herausgestrichen und vielleicht in den letzten Monaten nie thematisiert! TB

13:59 | Leser-Kommentar
Ein kleiner Vergleich am Rande: Ich bin eine Frau und wenn über die Frauen, die sich inkompetent und verantwortungslos hergezogen wird, fühle ich mich nicht angesprochen. Einfach weil ich weiß, wer ich bin, wie ich mich verhalte und weiß, dass ich das anderen nicht antun würde. Es geht bei allen Themen immer nur um jene Menschen, egal ob Mann oder Frau, egal in welcher Position, egal in welchem Unternehmen, Ausländer oder Inländer, egal welche Religion, egal ob oder mit Titel, mit viel oder wenig Geld, egal welche sexuelle Ausrichtung… die drangsalieren, verantwortungslos, respektlos, gewalttätig oder machtgierig sind. Salopp gesagt, es geht um die A….löcher unserer Gesellschaft. Wenn sich ein kleiner Angestellter in seinem Rahmen auch so benimmt, dann zählt er auch dazu. Sie selbst entscheiden zu welcher Gruppe sie gehören.

01.04.2020

20:48 | focus: EuGH kippt Widerrufsklausel in privaten Kreditverträgen: Wer profitiert davon

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einer weit verbreiteten Klausel in der Widerrufsbelehrung von privaten Kreditverträgen eine Abfuhr erteilt. Der Text sei Verbrauchern nicht zuzumuten und nicht mit europäischem Recht vereinbar. Roland Klaus von der Interessengemeinschaft Widerruf erklärt, was das Urteil für Kreditnehmer von Baudarlehen und Kfz-Finanzierungen bedeutet.

Das verwundert nun doch etwas - haben die Banken keine Lobbyisten in Luxemburg? TB

20:58 | Dazu passend - f&w: Wie SIE jetzt tausende EURO sparen können! TB

Der Einsender ergänzt
... in den "Qualitätsmedien" nur andeutungsweise berichtet: Es handelt sich um ein Volumen von rd. 1,5 Billionen Euronen.
- Der letzte Genickschlag für die deutschen Banken.
https://www.boerse-online.de/nachrichten/geld-und-vorsorge/widerrufklausel-millionen-kreditvertraege-koennten-aufgeloest-werden-was-verbraucher-wissen-muessen-1029053104

21:34 | Leser-Kommentar
Jetzt stellt sich die Frage, was passiert wenn jemand seinen Kredit kündigen möchte um auf einen zinsgünstigeren Kredit umzusteigen, die Bank zwar zur Kündigung ja sagt, aber keinen neuen Kredit vergibt? Oder sagt, dann brauchen wir mehr Sicherheiten und die hat der Kreditnehmer aber nicht. Dann zu einer anderen Bank geht und die sagen, nein, bzw. verlangen noch mehr Sicherheiten? Muss ja kein ausgesprochenes Nein sein. Was passiert dann?

Rein mit Hausverstand gesehen (ich weiß, Hausverstand ist nur bei Bankies des vorigen jahrunderts nicht aber bei den Excell-Bankern von heute gefragt):
Bei geringeren Zinsen weden die Belastungen für den Kreditnehmer ja auch geringer, von daher sollten die hinterlegten Sicherheiten auch für eine  anderen Bank auch ausreichen. Aber ich bin kein Banker (GottseiDank)! TB

15:12 | Der Bondaffe war auf der Bank

War heute auf unserer Bank (Hauptstelle, Genossenschaft), den restlichen Kassenbestand einzahlen. In den Schalterraum kommt man nur noch gegen Voranmeldung über den gesicherten Hintereingang. Nur noch der SB Bereich ist zugänglich. Das meiste Servicepersonal baut Urlaub ab und geht dann in Kurzarbeit. Nur noch ein Lehrling und ein frisch Ausgelernter halten die Stellung. So verhindert man auch gleich den Bankrun.

Kann ich leider nicht bestätigen .... ich war heute auch auf der Bank, ich gehe einmal im Jahr (also Heute) auf die Bank und sag immer das gleiche .... ich möchte mein Konto leeren ..... und dann lachen wir alle, ich bekomme einen Kugelschreiber und Hausverbot für ein Jahr.  TS