07.05.2021

09:53 | Der Musikant mit einer Cartoon-zusendung "Warum Schule?"

Werter Musikant! Ein recht cleverer Cartoon!
Aber das veraltete Frauenbild mit der ordentlichen Mama am Nachmittag zu Hause, die noch dazu mit ihrem Kind spricht, finden wir - als sehr fortschrittliches Netzmagazin - überaus vestörend. Gehören etwa auch Sie zu den alten weißen Männern?
Wir können diesen Affront gegen die fortschrittlich Gesinnten nur deshalb bringen, da Sie uns ein treuer Leser und Einsender sind - müssen uns aber aus verständlichen Gründen von dem hier skizzierten Bild distanzieren! TB

13:41 | Der Musikant
Also...lieber TB, damals, als der "alte "weise" ,nicht "weiße" Mann" noch wertgeschätzt wurde, haben die Schüler zumindest noch nebenbei etwas für's Leben gelernt, nähmlich selber zu denken, weil die liebe Mama Denkanstöße liefern konnte, das ist heute leider anders...heut sind die Mamas müd' wenn 's von der Arbeit z'Haus kommen ...wollen Ruhe haben , und setzen ihre Kinder zusätzlich zur Schule noch dem Fernseher aus...eine fatale G'schicht, wie wir mittlerweile wissen...und ...wenn ich das Gesamtalter der Redaktion mit meinem Alter zum Vergleich nehm' , dann bin ich vielleicht gerade in der "Pubertät" ;-)

Bildschirmfoto 2021 05 07 um 09.52.45

03.05.2021

09:40 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

Wer kritisierte Schulschließungen ab einem Inzidenzwert von 165 wie folgt? „Grenzt an Willkür“

( ) Dorfrichter Adam, wird mit einem zerbrochenen Krug in Verbindung gebracht.

( ) Dieter Stein, Chefredakteur JUNGE FREIHEIT. Die Berliner Wochenzeitung verzeichnet seit Jahren gegen den Branchentrend Wachstum bei der Auflage. Verspricht den Lesern "sozialismusfreie Lektüre".

( ) Hans-Jürgen Papier, CSU, Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichtes

( ) Hans Schere, Willkür-Beauftragter bei der "Liga für Menschenrechte"

( ) Wolfgang Kubicki, FDP. Befürchtete, bei einem Wechsel von Kiel nach Berlin zum Säufer zu werden.
Der Mann scheint seine Schwächen zu kennen.

( ) Gregor Gysi, gelernter Rinderzüchter, gilt als genialer Geldwäscher - und das ohne Ausbildung zum Investmentbanker. Rettete das Milliardenvermögen der SED in die neue Zeit. Und kein Staatsanwalt griff ein ... Ist den Staatsfunkern von ARD und ZDF unendlich dankbar, dass die erste Frage an ihn in jeder Talkshow nicht lautet: "Where is the money?" Bestreitet energisch, als "IM Notar" für die STASI tätig gewesen zu sein.

( ) Dr.med. Marie Huana, Drogenbeauftragte beim Team Telekom für die Tour de France

( ) Volker Beck, grüner Ex-MdB, inoffizieller Drogenbeauftragter der Bundesregierung

( ) Sebastian Kurz, österreichischer Bundeskanzler. Kritisierte schon die Migrationspolitik der Kanzlerin. Springer-Chef Döpfner wünschte sich einen deutschen Kurz.

( ) Billy "Will" Kühr, scharfer Kritiker der Corona-Massnahmen der Regierung Merkel

( ) Kardinal Woelki, kath. Kirche, steht unter Dauerbeschuss vieler Medien

( ) Wolfgang Bosbach, CDU, die Kanzlerin verhinderte über viele Jahre, dass Bosbach Minister wurde.

( ) Friedrich Merz, CDU, Rechtsanwalt, Intimfeind der Kanzlerin. Hält seinen Parteifreund Peter Altmaier im Amt des Bundeswirtschaftsministers
für total überfordert und fordert seine Ablösung. Sollte das vor den Bundestagswahlen noch klappen, würde im Sauerland eine Riesenfete steigen.

In der Pension hat man zwar leicht Reden - aber er tut's wenigstens! TB

02.05.2021

17:33 | RT: Corona-Impfung für Kinder bereits in Berliner Schulverordnung festgeschrieben

Impfungen gegen das Virus SARS-CoV-2 für Kinder und Jugendliche sind besonders umstritten. Noch gibt es keinen für sie zugelassenen Impfstoff, da taucht die Möglichkeit einer Impfung bereits in der Berliner Schul-Hygiene-Covid-19-Verordnung auf. ... "Schülerinnen und Schülern ist die Teilnahme am Präsenzunterricht, an Betreuungsangeboten und am Mittagessen in der Schule nur gestattet, wenn sie sich an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche, an denen für sie ein Unterrichts- oder Betreuungsangebot in Präsenz angeboten wird, einem angebotenen Test auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 unterziehen und das Testergebnis jeweils negativ ausgefallen ist."

Das ist nur noch hoch kriminell, verantwortungslos und an Wahnsinnigkeit nicht mehr zu überbieten! Die einzige Anstrengung die es gilt ist, endlich diese PCR- und Antigen-Tests wegzubekommen, dann bricht auch das restliche Kartenhaus in sich zusammen! Testmethoden die nicht taugen, Masken, die unzulässig sind und Spritzmittel, die auch noch an Kindern getestet werden sollen!? Für wie dumm hällt man die Menschen eigentlich!? OF

18:43 | Die Kleine Rebellin
Ich vergesse ja manchmal schon etwas aber daran kann ich mich noch sehr gut erinnern, dass es in Deutschland eine Schulpflicht gibt. Eltern, die ihre Kinder nicht dem deutschen Schulsystem ausliefern und den Unterricht selbst vornehmen wollten, wurde mit Kindesentzug gedroht. Die Diskussion ist noch gar nicht so lange her. Denken wir an den Moscheebesuch von Schulklassen. Der Bildungsauftrag gilt wie vieles andere nicht mehr in unserem Land. Eine Landesschulverordnung setzt alles andere außer Kraft. Bildung ist im Gegensatz zur Gesundheit immer noch Ländersache, da kann sich Frau Kanzlerin natürlich nicht einmischen, wenn es denn ihrer Sache dient. Es wird viel über DDR 2 gesprochen aber in der DDR (1) wurde großen Wert auf eine gute Schul- und Ausbildung gelegt.

29.04.2021

15:40 | exxpress: "Männer müssen Raum verlassen": Empörung über grüne Forderung

"... Demnach heißt es unter Paragraph 47 in der Satzung der Grünen Hochschulvertreter (jene Vereinigung, in der auch NR Sigi Maurer ihre ersten politischen Erfahrungen gesammelt hat): “Auf allen Versammlungen und Veranstaltungen der Partei kann von einer anwesenden FLINT*-Person (Anm: FLINT bedeutet Frauen, Lesben, Inter, Nonbinär, Trans) jederzeit und ohne Begründung ein Safe Space verlangt werden. Wird ein Safe Space verlangt, haben für dessen Dauer alle anwesenden Cis-Männer den Raum zu verlassen.” Im Klartext: Männer müssen sofort den Raum verlassen, wenn Nicht-Männer das wollen.”

Wann immer man meint: noch dümmer geht´s nicht mehr, kommt etwas Grünes daher. HP

16:51 | Die Kleine Rebellin
Es wird Zeit, dass gestandene Männer wieder das Heft in die Hand nehmen. Ich will nicht unbedingt Nitsche zitieren, aber baut männliche Alternativen ohne die machtbesessenen Frauen und Genderdoktrin auf, damit sich in unserem Land wieder etwas sachlich zum positives bewegt. Es gibt auch heute die Männer mit guten Ideen und Fähigkeiten, nur werden diese leider vor die Tür gesetzt, weil männerfeindliche Ideologie die Macht an sich gerissen hat. Einen gesunden Ausgleich will ich nicht bestreiten, aber jeder oder jede soll das machen war er und sie auch wirklich kann. Was aus einem Land, das ausschließlich von Feministinnen bestimmt wird, können wir aktuell jetzt erleben. Der Fortschritt auf der Welt war aber maßgebend durch Männer bestimmt, wobei befähigte Frauen meist auch ihren Platz fanden. Das Gleichgewicht, die Gleichberechtigung muss unbedingt wieder hergestellt werden! Können und Leistung müssen wieder an erster Stelle stehen, nicht unwirklich abgehobene Ideologien.

18:20 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:51
Werte Rebellin, wir sind ja in Zeiten sind, die virtuell sind. Manche umschreiben das, mit mit Energie. Andere meinen, es gibt sogar eine neue Energie. Auf der Ebene, gibt viele Standpunkte. Vor allem auf der, welche mit Esoterik und Glauben bezeichnet wird. Eine dieser Vorstellungen ist z.B. es gibt männliche und weibliche Energie. Die sich zwangläufig trennen musste, das es ja sonst kein duales Unversum geben könnte. Die These lautet, diese getrennten Energien kannten das nicht, was wir mit "Liebe" umschreiben. Und die männliche Energie hat seit Anbeginn des Universum, also die Geschichte mit es werde Licht, ausschließlich der weiblichen Energie gedient, um das zu verwirklichen und Struktur zu geben, was die weibliche Energie vorstelle und gebiert. Banal ausgedrückt, der Mann hier unten, schafft Haus und Hof.
Die männliche Energie hat dann irgendwann die "Liebe" entdeckt, hat das sofort der weiblichen Energie gesteckt, Doch diese sagte, ich kenne keine Liebe, was meinst Du damit. Alles Überzeugen hat nicht geholfen. Dann ist der männlichen E., der Einfall gekommen, ich muss mich mit der weiblichen E. vermischen um sie zu überzeugen, mittels Energie-Penetration, das klappte und zugleich entstand daraus, unter anderen auch ein drittes, was mit Kinder bekommen bezeichnet wird.
Die weib. E. hat sich dadurch überzeugen lassen und der männlichen Energie gedankt. Ohne jedoch nicht das zu vergessen. Sie sagte Adam, danke, doch ich fühle mich nicht Ganz. Ganz fühle ich mich erst, wenn ich mich selber Lieben kann. Adam war daraufhin natürlich sehr von den Socken. Zudem sagte Eva, ich muss mich finden, somit raushalten, ich mach mal eine Zeit Urlaub und Du lieber Adam, hältst hier unten Stellung, alles in Ordung, bis ich wieder komme. Jeder Mensch hat ja angeblich beides in sich, den Animus und die Anima. Wenn jedoch Anima auf Urlaub, ist es da nicht verständlich, das alles immer mehr einseitig wird, was man mit Homo. usw. umschreiben kann ? Frauen agieren immer öfter wie Männer und sind ab und an sind sogar noch besser darin. Was ich allerdings bei dieser hochschwingenden These nicht nachvollziehen kann, ist der Umstand, wenn Sie die Energien verbunden haben, weshalb muss Anima in Urlaub gehen, um die Liebe zu sich selbst zu suchen, bzw finden, geht das überhaupt ? Allerdings würde das ein Indiz sein, das momentan kein Gleichgewicht bzw. Balance vorhanden ist. Und Femministinen agieren männlich, weil ihre weibliche Energie auf Urlaub ist, um was auch immer zu finden ?

28.04.2021

14:10 | oe24:  Nobel-Schule entlässt Lehrer, die sich impfen lassen

Die Privatschule warnt ihre Angestellten davor, sich gegen Corona impfen zu lassen.
In weiten Teilen der Welt ist klar: Nur durch Impfen kann Corona besiegt werden. Während mancherorts bereits über eine Impfpflicht diskutiert wird, sorgt nun eine Privatschule im US-Bundesstaat Florida für Aufregung. Die Centner Academy in Miami warnt seine Angestellten ausdrücklich davor, sich impfen zu lassen. Jene Angestellten, die sich doch für eine Immunisierung entscheiden, sollen entlassen werden.

.....„etwas übertragen, das andere schädigen könnte, insbesondere das Fortpflanzungssystem, die Fruchtbarkeit sowie das normale Wachstum und die normale Entwicklung von Frauen und Kindern. “.....  die Problemstellung mit der Impfung wird sicher erledigen, wenn die dritte oder vierte Impfung ansteht.  TS

23.04.2021

17:06 | jouwatch: A wie Antalya, B wie Bagdad? In Deutschland wird demnächst „divers“ buchstabiert

Zur umfassenden Volkserziehung und totalen Gehirnwäsche in einer schleichenden, sublimen Kulturrevolution wie der gegenwärtigen gehört die schrittweise Beseitigung und Zersetzung aller vertrauten, bewährten Gewohnheiten und Strukturen – und zwar bis in die niedrigsten Verästelungen des Alltags hinab. Nun geht es der offiziellen Buchstabiertafel an den Kragen, die – wie alles im duschreglementierten Bürokratendorado Deutschland – in einer eigenen DIN-Normung geregelt war. Das Säurebad des Zeitgeistes macht auch hiervor nicht halt.

Unfassbar, was auf den Rücken von Kindern und Lehrern für ideologische Fürze ausgetragen werden und die DIN gibt sich auch noch her dafür!? Man könnte ja auch das Nato-Alphabet nehmen: Alpha, Charlie, Delta, Echo usw...!? Armes Deutschland. OF

17:51 | Monaco
oder ´B´ wie Braunau......dann wird´s schon wieder ganz eng.....

Das wäre geschichtlich wenigstens korrekt, hatte ja der A aus B damals mit Ländern der jetzigen Kulturbereicherer brav und engangiert zusammengearbeitet! Die Großmuftis stellten dem stolzen Deutschen sogar Divisionen und sind bis heute noch sehr stolz drauf! Also würd das schon passen... OF

07:11 | rt:  Corona-Testpflicht an Schulen: Hanauer Schulamt droht bei Verweigerung mit "Kindesentzug"

Seit Montag gilt die verbindliche Corona-Testpflicht an Hessens Schulen. Der Versuch des Schulamtes in Hanau, die Pflicht auf ungewöhnliche Weise durchzusetzen, stößt auf massive Kritik. Einige Eltern laufen bereits Sturm. Seit Montag gibt es in Hessen verpflichtende Corona-Tests für Schüler und Lehrer im Präsenzunterricht. Die Schulen in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis hatten einiges an Ressourcen aufgewendet, um die strengen Anforderungen zu erfüllen.

.... spätestens jetzt sollte jeden klar sein ... die Nase gehört dem Staat.  Das Hirn wird dann im Unterricht übergeben. TS

09:30 | Leser-Ergänzung in Anlehnung des berühmten Faschismus-Zitates
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin um eure Gesundheit besorgt.

09:35 | Der Ketzer zu „Hanauer Schulamt droht bei Verweigerung mit "Kindesentzug"
Da spielen sich jetzt dank Merkel in den Schulen Dramen ab: Schulleiter als Napoleons mit brutalem Hygiene-Regime und Strafaktionen gegen Eltern, die sich weigern, sich menschenfeindlichen und kindeswohlgefährdenden Maßnahmen und Eingriffen in die Psyche und in den Körper von Kindern zu unterwerfen. Sagt den Eltern: Sofort die Anwälte für Aufklärung einschalten und den Schulleiter wegen Kindeswohlgefährdung in Kombination mit Erpressung und Bedrohung der Eltern anzeigen.
Dann soll eben ein Gericht oder sogar das Bundesverfassungsgericht entscheiden, ob der Napoleon Napoleon bleiben darf. Frage: Sanktioniert das Infektionsschutzgesetz sogar solche Maßnahmen? Merkel macht uns noch wahnsinnig! Wir sind jetzt ihre Sklaven. Sie macht aus tausenden Ämtern im Moment Menschenfolteranstalten mit lauter kleinen Diktatoren, die glauben, jetzt alles durchsetzen zu können: Zwangsmaßnahmen, Kindeswohlgefährdung, Masken- und Testpflichten! Wann kommt dann die Impfpflicht und die Benachteiligung und Sanktionierung Ungeimpfter? Der Fall zeigt auch: Die Ämter werden untereinander zusammen arbeiten… Schulamt & Gesundheitsamt & Ordnungsamt, sie bilden das Corona-Komplott, so dass die einen die Maßnahmen durchsetzen können und die anderen die Eltern verfolgen, wenn diese "aufsässig“ sind und sich nicht unterwerfen. Und das Gesundheitsamt profitiert von den Tests, wird immer wichtiger, je höher die Inzidenz klettert. Und der Bürgermeister profitiert auch… saftige Gebühren für Verweigerer der Maßnahmen, schlappe 250,- Obelixonen pro Fall.

14:50 | Der Bondaffe   
Man muß nur so weiter machen. Dann erledigt sich das alles ganz allein, wenn beherzte Eltern zu Werke gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=Ibuw9NphX5M

Und nicht nur Schulen, auch Rathäusern, Ämtern und vielen Verwaltungen könnte es so gehen. Sehr wahrscheinlich auch den Impfzentren. Und irgendjemand ist in diesen Häusern verantwortlich. Schließlich muss jemand die Verantwortung tragen, die kann man nicht so einfach abgeben. 
https://www.dailymotion.com/video/x2n9pw5

20:08 | Leser-Kommentar
ist aus meiner Sicht noch folgendes anzumerken:
Auch diese Drohstaffage funktioniert nur solange, wie sich nur einzelne Verweigerer finden. Wenn sich eine ausreichend große Anzahl auf die Hinterbeine stellt, ist der Kaiser schnell nackt. So ein normaler Heimplatz kostet ab 4.000 € aufwärts im Monat! Wer will bzw. kann das bezahlen bei entsprechend hoher Fallzahl? Abgesehen davon: wo sollen auf die Schnelle die ganzen Heimplätze für die Unterbringung der Kids herkommen?

20:31 | Dipl.Ing zu 20:08
Ein ganz großes Problem mit dem Kindesentzug ist, dass das Kind erst einmal weg ist und man dann bei den überlasteten Gerichten dagegen klagen muss.
Die Ämter haben diese willkürliche Macht, denn die Familiengesetze und auch das Jugendgesetz sind Teile aus den verbotenen Nürnberger Rassegesetzen der Nazis .. aber die sind in den Augen unserer Polit-/Justizverräter einfach ein richtig tolles Instrument, um das Volk klein zu halten und zu drangsalieren!

22.04.2021

19:24 | welt: Giftige Flüssigkeit – Hamburg setzt umstrittene Schnelltests zukünftig nicht mehr an Schulen ein

Mehr als zwei Millionen Schnelltests eines koreanischen Anbieters bestellte Hamburg, besonders für den Einsatz an Schulen. Nach WELT-Recherchen enthalten diese eine giftige Chemikalie und werden ohne Schutzmaßnahmen eingesetzt. Nun zieht die Stadt die Notbremse.

Jetzt gehört Hamburg auch schon zu den Verschwörungstheoretikern und Aluhutträgern!? Sachen gibt's... OF

06:37 | ntv:  Ganztagsanspruch für Grundschüler geplant

Was in einigen Bundesländern schon üblich ist, soll in ganz Deutschland möglich werden: Die ganztägige Betreuung von Kindern in der Grundschule. Ab 2025 soll es darauf einen Rechtsanspruch geben. Der Gesetzentwurf dazu liegt vor, die Zeit wird aber knapp. Kinder, die ab dem Schuljahr 2025/2026 in Deutschland eingeschult werden, sollen in den ersten vier Schuljahren einen Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung bekommen.

Hervorragende Idee ... dann können die Kinder den ganzen Tag mit wunderbaren Ideen vollgestopft werden.  FFF, Klimawandel, Tierschutz, Familenhass und Regierungsgläubigkeit.  TS

20.04.2021

14:33 | NW:  Eltern gegen Testpflicht in Schulen: Großer Widerstand in Freikirchen

Schulleiter in NRW rechnen damit, dass sie ab Montag reihenweise Schüler nach Hause schicken müssen, weil viele Eltern die verpflichtenden Tests in Schulen ablehnen. Während die Zahl der Corona-Infektionen in NRW steigt, setzen sich immer mehr Eltern gegen die Corona-Testpflicht in Schulen zur Wehr. Mit Klagen vor dem Oberverwaltungsgericht Münster und offenen Briefen an die Landesregierung wollen sie die Tests stoppen, die Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind.

Bezahlartikel

Der Bondaffe
Besonders die Schulen haben das Potential, das System stark ins Schwanken zu bringen. Ich höre schon länger die "grausamen" Geschichten, die sich dort abspielen sollen. Aber ehrlich, die Schüler haben einen guten Überlebensinstinkt, davon kann sogar ein Teil der Eltern was lernen. Aber viele Elternteile machen auch mit, weil sie diese Instinkte nicht mehr haben. Puh, die Eltern machen sich Sorgen. Die Zukunft der Kinder löst sich auf ohne Impfung, auch die Karriere, das Ansehen, keine SuV-Fahrten mehr vor die Schulhaustür usw usf. Das ist schlimm, aber das ist das Leben. Aber das ändert sich gerade.

Liebe Schüler. "Was tun", fragt ihr. Ich sag' Euch was: "Laßt Euch am Allerwertesten l....n". Macht Euch eine schöne Zeit. Hängt nicht faul rum, tut irgendwas. Die Welt ist groß und voller Abenteuer. Was Ihr in diesen mittlerweile verkommenen, dekadenten, GRÜN-versifften Quälanstalten "gelernt" hättet, könnt Ihr fürs normale Leben da draußen nicht brauchen. Das fängt beim Dreisatz an, geht über Prozentrechnen zu anständiger Grammatik und das ist schon die Hälfte der Miete. Schaut Euch die Politiker an. Das mit dem Dreisatz ist wohl schon schwierig für einen Teil, da muß man erst diese Hürde genommen haben, bis drei zu zählen. Aber über das Studium von Nullen kommt von denen keiner hinaus. Und manche haben sogar Probleme, die Buchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen. "Baerbockig" nennt sich diese Form der Aussprache. Wollen wir hoffen, daß diese neu kreierten Wörter nicht in den Duden aufgenommen werden.

Schaut Euch Eure Lehrer an. Die Übriggebliebenen, die verwirrten und irregeleiteten Restbestände? Wollt Ihr von denen was lernen? Geknechtete Angstbündel ohne Autorität. Unentschlossene Systemlinge und Bittsteller des Staates (eigentl.: Verwaltungskonstrukt BRD) in einem zerfallenden Schulsystem.

Die Guten sind schon lange raus. Ich kenne welche. Mir wurde sogar von einer Aussteigerin berichtet, daß es andere Aussteiger gibt, die schon ganze Schulleitungskonzepte im Kopf haben. Die müssen nur noch umgesetzt werden. Diese Menschen, die wahrhaftigen Lehrer, wollen dieses abgewrackte System nicht mehr.

Liebe Schüler, jetzt stellt Ihr Euch die Frage, ob Ihr Euch testen lassen sollt? Nehmt die Tests und schmeißt diese in die Ecke und schaut was passiert. Je mehr das tun, desto machtloser sind die angeblichen Autoritäten. Ihr verliert nichts wenn Ihr das tut. Im Gegenteil, Ihr wachst daran. Niemand wird Euch die Rest Eures Lebens etwas vorgaukeln, Ihr werdet die Lügen sehr schnell erkennen. Und Ihr werdet genau hinschauen, wer Euch unterrichtet. Ihr wollt lernen? Sucht Euch richtige Lehrer und keine obrigkeitshörigen Flaschen und keine Verwaltungspfeifen, die jedes blödsinnige Lernkonzept umsetzen.

Die richtigen Lehrer werden wieder kommen. Bis dahin gilt: Entdeckt die Welt, im Moment ist sie ein großes Abenteuer. Versauert nicht mit Euren Schlumpfkästen (Handies) in einem Loch. Tut was für Euch selbst und lernt und staunt. So viel Wichtiges und Interessanes wird vor Euch verborgen. Eure Lehrer werdet Ihr kaum vermissen. Die könnt Ihr zurücklassen in den Löchern der Angst. Denen kann man nicht helfen, Ihr schon gar nicht. Die sind verloren. Schaut jeden Tag in den Spiegel und schaut Euch an. Ehrlich seid Ihr dann, wenn Euch der Typ im Spiegel nicht anlügt. So wie es Eure Lehrer gerade tun.

14:45 | Leser-Kommentar
 Wo sind die Initiatoren von FFF, die es geschafft haben Schüler + Lehrer für ihre Interessen zu kapern? Wo sind sie jetzt wenn es um das Wohl von Schülern und integren Lehrern geht? Ob Schülern und Lehrern ein Licht aufgeht, dass sie von Leuten wie Luisa Neubauer, Greta Thunberg, Carla Reemtsma, Sven Thunberg u.a. nur für deren eigene Ziele benutzt wurden!

14:05 | Welt:  Ein Jahr Schule ohne Plan – so schlecht steht es um die Zukunft unserer Kinder

18 Prozent der Schüler hatten noch nie Unterricht per Video – ein Jahr nach den ersten Schulschließungen. Das ist nicht das einzig Erschreckende an der neuen Ifo-Analyse. Die Zahlen zeigen, wie stark die Zukunft der Jugend verbaut wird. Dabei gäbe es eine naheliegende Lösung. Der neue Plan der großen Koalition wird für die deutschen Schüler enorme Folgen haben – und sie womöglich weit über die Krise hinaus prägen. Sie sollen zu Hause bleiben, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz 165 und mehr beträgt, so sieht es der aktualisierte Entwurf des Infektionsschutzgesetzes vor.

Was treiben eigentlich die sogenannten Experten bei diesen Krisenspielen?  Stellen wir uns einmal vor ... ein Atomkraftwerk würde in die Luft gehen ... wenn die Krisenvorsorge so aussieht wie bei der gegenwärtigen Plandemie ... dann sind wir alle leuchtende Beteiligte. Es ist unerträglich, was den Kindern in dieser Zeit seit Beginn der Plandemie angetan wurde, zuerst wurden sie in Angst versetzt, weil sie die Verwandten umbringen könnten und dann sperrt man sie zuhause ein. Wenn sie dann in die Schule dürfen, werden sie getestet als hätten sie bereits eine Krankheit.  Der Schaden ist nicht wieder gutzumachen ... und dafür können wir uns bei diesen Politikern bedanken. TS

16:27 | Das Maiglöckli
mann, mann, mann, in Zukunft wird ki die Inkompetenz der human resources kompensieren. Es reichtm wenn das humankapital rechnen, klesen, schreiben + genern kann, den Rest macht ki.

19.04.2021

06:14 | ntv:  Politiker plädieren für Unterricht im Freien

Das neue Infektionsschutzgesetz sieht die Schließung von Schulen ab einer Inzidenz von 200. Doch statt zum Distanzunterricht zurückzukehren fordern mehrere Politiker, die Klassen außerhalb der Schulgebäude zu unterrichten. Angesichts drohender Schulschließungen durch das geänderte Infektionsschutzgesetz haben Politiker mehrerer Fraktionen Unterricht unter freiem Himmel gefordert. "Unterricht im Freien oder die weitere Reduzierung der Lerngruppengrößen sind zu durchdenken, bevor Schulen geschlossen werden"

... ein hervorragender Gedanke ... man könnte vor allem Freitags den Unterricht ins Freie verlegen, da wären alle zufrieden. Wenn wir uns nun die Jugend ansehen, so wird rund 50% bereits beim ersten Pollenflug einen persönlichen Lockdown erfahren, die restlichen 50% erleben die ersten Sonnenstrahlen und verglühen. Wenn dies nach 14 Monaten Pandemie die einzigen Konzepte der Politik sind ... dann werden wir noch viel Spass haben.  TS

14:33 | Die kleine Rebellin
Was gibt das erst für einen Spaß bei Regen, Schnee und Frost von der Umgebungsablenkung ganz abgesehen. Wie blöd kann man nur sein, so einen Gedanken zu hegen.

15.04.2021

07:24 | orf:  Lehrer kritisieren Mischsystem an Schulen

Seit Montag sind die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen wieder zurück in den Klassenzimmern. Die Schüler sehen das durchwegs positiv, die Lehrer kritisieren hingegen das Mischsystem aus Präsenzunterricht, Distance-Learning und Betreuung. Am Beispiel einer Mittelschule, die im Gegensatz zu einer Volksschule kein Klassenlehrersystem hat, wird der organisatorische Spagat offensichtlich. Die ersten bis dritten Klassen sind derzeit im Distance-Learning und müssen online von ihren Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Ein bisschen aus der Praxis, die Schüler pfeifen teilweise schon auf den Online-Unterricht und gehen in den Ruhemodus.  Einerseits wird beim Online-Unterricht auf einem zweiten Bildschirm ein wenig gespielt und der Unterricht ist somit sinnlos. Schüler die überhaupt nicht mehr "erreichbar" sind, werden von den Lehrern wieder in die Schule geholt, dort müssen sie im Rahmen der "Betreuung" das versäumte nachholen.  So geschehen in Niederösterreich auf einigen Schulen und in Wien .... die gängige Praxis. TS

07:42 | TS-inspirierter lerser-Kommentar
Inspiriert vom hübschen TS-Kommentar und Naturheilkundlichem Wissen:Gilt das dann auch bei Temperaturen unter 15 Grad und Minusgraden? Ist das von der Politik so vorgesehen?: Was dann nach Kollateralschäden und Impfschäden noch übrig ist, erfrieren wir einfach und infizieren wir mit irgendwas mittels Unterkühlung? Oder mittels Pollenflug. Massentests mehrfach im Wald gleich vorprogrammiert. Wir wissen um die Hartnäckigkeit von Pollen. Dann bekommen wir auch die Zahlen locker wieder hoch: Pollen und Allergien kann man ja dann auch noch locker Corona unterschieben, warum kam da bisher noch keiner drauf?: Symptome ähnlich, da Histaminrausch im Körper ähnliche Symptome wie Bakterien- und Virenausscheidungen produzieren, bis hin zu Fieber, nur die Ursache ist halt eine andere .
Aber wen interessieren gegenwärtig schon Ursache und Wirkung? Kann man ja einfach umdrehen. Und wenn sich schon Bier, Kaffee, Cola, Müllermilch und diverses Leitungswasser positiv auf den Test auswirkt, wie bereits nachgewiesen, kann man über dieses neue Ansinnen ja auch noch paar Massentests initieren, damit die Zahlen wieder stimmen. Werden Schulen damit jetzt prinzipiell abgerissen? Marode genug ist der Großteil ja. Man muss da dann auch gar nix, wirklich rein gar nix mehr investieren, und die Nebenkosten werden auch gleich eingespart ...
Schöner Nebeneffekt: Parks und Wälder kann man dann auch gleich noch für "den dummen Pöblel "Die Menschen" sperren, denn die sind ja dann mit Schulklassen überlaufen, und das geht natürlich vor. Und dazwischen schauen da unsere Politiker in der Zwischenzeit nach, ob alles i.O. ist - natürlich bei weiter gesperrten Parks und Wäldern - und freuen sich, dass sie endlich Parks - Gärten - Wälder allein nutzen können .... .... Kopfkino auf der Basis bisheriger Entscheidungen ... Klopf - gehraus - gehraus.
Einen optimalen Tageslauf wünscht Ihre Leserin aus Sachsen.

12.04.2021

17:36 | jw: Leergang: Wegen Testpflicht Schulstundenverkürzung auf 35 Minuten

Am Ignaz-Kögler-Gymnasium in Landsberg am Lech hat man sich vorbildlich auf den neuesten Corona-Terror der Landesregierung vorbereitet. Nachdem nach den Osterferien laut neuester Corona-Verordnung die Schüler zweimal pro Woche vor Unterrichtsbeginn einen Schnelltest durchführen müssen, wird das Mangelgut „Schulunterricht“ weiter eingedampft: Weil die Organisation der Testungen angesichts der teils versetzten und unregelmäßigen Unterrichtszeiten von Oberstufenschülern „ein Riesen-Aufwand“ bedeutet und um genügend Zeit dafür zu haben, werden – wie der BR berichtet – laut der Schulleitung am Montag alle Unterrichtsstunden von 45 auf 35 Minuten verkürzt.

Was hier auf den Rücken der Kinder, Lehrer und Eltern ausgetragen wird, ist schlichtweg nicht mehr zu beschreiben! Jeder Beteiligte sollte sich mal über die rechtlichen und psychisch/seelischen Konsequenzen dieser Narretei im Klaren werden! OF

18:02 | Das Maiglöckli
Werter Oberförster, bitte hier nix verwechseln oder gar in einen Topf werfen!
Die einzigen Opfer die es wirklich zu beklagen gibt, sind die Kinder, alle anderen sind Täter. Die Eltern weil sie sich nicht zusammenschließen und dagegen rebellieren und die Lehrer, die sich aus Feigheit der Staatsräson unterwerfen!
Weder Merkel noch Söder persönlich vergewaltigen die Opfer. Weder Himmler noch Hitler schoben persönlich die Juden in die Gaskammern - es waren stets die willfährigen Staatsdiener, Menschen wie diese Lehrer.

Wertes Maiglöckli! Der Vergleich ist sehr hart. Aber Eltern, die eine Obsorgepflicht für ihre Kinder haben, dürften diesem Treiben wirklich nicht untätig zusehen!? Was kommt dann als nächstes? OF

18:42 | Die Leseratte zum Kommentar von 18:02 und grünen Kommentar
In Deutschland haben die Politschranzen sogar vorgebaut: Sie haben die Schulpflicht ausgesetzt! Eltern, die ihren Kindern das alles nicht zumuten wollen, können sie auch zu Hause lassen. Dann muss der Lehrer sie weiterhin per Distanzunterricht versorgen, hat er doppelte Arbeit. Selbst schuld, die Lehrer sind nämlich meist schon etwas älter und mit am meisten hirngewaschen, wie es scheint. Jedenfalls schreien die entsprechende Verbände von Beginn an nach geschlossenen Schulen und Impfungen für die Lehrer, als wären Kinder in der Schule der sichere Tod für die Lehrer.

19:43 | Das Maiglöckli
werter OF (Oberförster oder Offenbächer=einer der in Frankfurts´s wildem Osten = Offenbach lebt)?  Ja, der Vergleich ist hart in moralinsauren Zeiten political correctness aber genau die Breitseite, die so machn einen zum Widerspruch anregt.

zur Leseratte 18:42 h
Danke für die Klarstellung, das war mir nicht bekannt. Umso mehr liegt es dann an den Eltern ihren Kinder die wöchentlich mehrfach stattfindenden Vergewaltigungen zu ersparen.
Doch viel der "lieben" Eltern haben Kinder weil es halt zum Status gehört und weil sie stören gibt man sie die Wachstunden ab, es reicht ja wenn sie nachts daheim sind und plärren.
Ja, ich halte nicht viel von Eltern und ich habe deswegen keine Kinder, weil ich vermutlich dem Anspruch, weshalb ich von vielen Eltern nix halte, selber auch nicht in der Lage gewesen wäre, nachzukommen.
Und doch habe ich eine Meinung dazu, die wenn ich sie kund tue schon im Ansatz abgeblockt wird bevor ich sie zu Ende bringen kann.
Von Eltern sollte ein Elternteil daheim bleiben und sich um Zuhause und Brut zu kümmern. Bei vielen Eltern hört es dann schon auf, weil "es reicht dann nicht". Stimmt!
Andere erwidern, "und die Rente, dann hat ja nur einer Rente, das reicht nicht". Stimmt.
Aber leider wieder mal nicht bis zu Ende gedacht.

Wenn ein Elternteil, keiner sinnlosen Beschäftigung gegen Entgelt nachgeht, wird das Angebot an Arbeitskräften knapper. Im Kapitalismus bedeutet dies, dass bei gleichbleibender Nachfrage, der Preis dafür steigen würde. Damit würden auch die Beiträge zur GKV steigen, damit würden auch staatliche Institutionen, die mit Abgaben finanziert werden müssen überflüssig, und folglich die Steuern sinken können.
Nun wird die Staatsmacht, der jahrzehntelang die Menschen in diesem Land ihre Daseinsvorsorge mit 70% Abgabenquote überlassen haben, nicht so ohne Weiteres ihren Einfluß preis geben - ok, dann muß man sich zusammenschließen und bspw. Ortgruppen, Landesgruppen von Parteien unterwandern und für sich einnehmen - aber dafür müßte man für sich, seine Interessen - aber vor allem für seine Brut eintreten und das schaffen viele Eltern offensichtlich nicht, wie die Toleranz gegenüber der Vergewaltigung ihrer Kinder in den staatlichen Lehranstalten durch hörige Staatsdiener zeigt.

10.04.2021

18:21 | MMNews: Bundesschülerkonferenz will Corona-Testpflicht für Schüler

Die Bundesschülerkonferenz fordert eine bundesweite Testpflicht für Schüler in der Corona-Pandemie. "Angesichts der gestiegenen Infektionsgefahr durch die Virusmutation reichen freiwillige Testangebote nicht aus", sagte der Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz, Dario Schramm, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Und weiter: "Deshalb fordert die Bundesschülerkonferenz eine bundesweite Testpflicht."

Kommentar des Einsenders
Hoffendlich erzeugt das kein sexuelles Muster ?

Oder vielleicht ist diese Trennung und das darauf folgende Muster gewollt? TB

19:25 | Die Kleine Rebellin zu Bundesschülerkonferenz will Corona-Testpflicht für Schüler
Wie hirngeschrumpft sind in unserem Land die Personen, die meinen etwas zu sagen zu haben und uns etwas vorschreiben zu müssen. Mir graust es.

19:26 | Maiglöckli
wenn ich intelligenten und strebsamen jungen Menschen raten dürfte, ich würde ihnen zum Medizinstudium raten. Es gibt in der Zukunft viel zu tun. Gerade wird in den Schulen eine ganze Generation von Psychopathen, Suizidalen, Masochisten, Sadisten, Zombis, etc. heran gebildet. Würden die ewig leben, so wäre das Beschäftigungs-Potenzial gegen Entgelt für Jahrtausende. Da die aber auch wohl max. 100 Jahre alt werden, müßt ihr jetzt aktive werden, wenn ihr einen auskömmlichen Beruf anstrebt.


13:30
 | Leser-Zuschrift "Deutschland Zutrittsverbote für Schüler und arbeitsrechtliche Schritte gegen Lehrkräfte in BaWü"

Unser alter Maoist holt die Keule raus:
https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/teststrategie-schulen-kitas-ab-april-2021

=>Zutritts- und Teilnahmeverbot für alle nicht explizit negativ getesteten Schüler (siehe download Anlage 2b) (https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E2018754287/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/TeststrategieAnlagen/Anlage2b_Vordruck%20Erkl%C3%A4rung.pdf)

=>arbeitsrechtliche Schritte gegen Lehrkräfte, die sich nicht den Befehlen fügen (siehe Seite Teststrategie unter häufige Fragen: "Muss sich das Personal an Schulen testen lassen?").

16:26 | Maiglöckli
es war einmal ein Land, das war verhaßt bei seinen Nachbarn weil seine Menschen und seine Regierung immer alles besser wußten und anderen gerne sagten, was sie zu tun hätten. Dieses Land wurde nur deswegen geduldet, weil es stets Geld in einen großen Topf einzahlte, aus dem sich dann alle anderen bedienen durften - Schmiergeld, könnte man sagen.
Die Menschen in diesem Land waren weder geistig arm noch faul, sie waren einfach nur bequem. Uns so kam es, dass die Diener dieser Menschen, die sog. Staatsdiener, sich immer mehr Befugnisse aneigneten und die Menschen, denen sie zu dienen hatten immer mehr zu Bittstellern wurden. Irgendwann hatten die Menschen dann gar nichts mehr zu melden weil die sog. Staatsdiener ihnen ständig sagten, was sie zu tun hätten und wenn sie es nicht täten, ihnen schwere Strafen androhten.
Menschen einer gewissen Gruppe wurden von den sog. Staatsdienern als sog. Untermenschen, Leugner, Unbelehrbare, Widerspenstige, bezeichnet, mußten sich in der Öffentlichkeit besonders kennzeichnen, und wehe sie erhoben Widerspruch oder folgten nicht, dann wurden ihnen alle Freiheiten genommen und sie mußten nur noch arbeiten. Die Staatsdiener trugen damals bevorzugt braune Kleidung. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann tragen sie inzwischen bevorzugt rot.

09.04.2021

06:42 | ntv:  Länder finden keine gemeinsame Linie für Schulen

Über Stunden beraten die Kultusminister die Corona-Lage in den Schulen. Doch auf ein einheitliches Vorgehen können sie sich nicht einigen. Somit gelten für Schüler und Lehrer auch nach den Osterferien unterschiedliche Regeln in den Bundesländern. Zur Abiturprüfung sollen aber alle antreten dürfen.

Schule auf!  Kinder in die Schule! .... und Defizite sofort erheben, die Sommerferien dazu nutzen, das versäumt aufzuholen und mit speziellen Förderprogrammen die Kinder wieder auf Vordermann bringen. Da wären zum Beispiel .... Computerentwöhnung, Haltungsverbesserungen,  Fettabturnen und soziale Kompetenzen stärken ... ohhhh, das ist ein Mensch und der ist nicht pfui. 
Was diese Regierung den Kinden angetan hat ... wird uns noch Jahre verfolgen.   .... und wir haben brav mitgemacht. TS

09:32 | Leser-Kommmentar
Ja, ja werter TS, Massen-Unbewussheit erschafft eben auch Realität. Ob Dummheit diesen Prozess allerdings noch gefördert hat, wer kann das schon sagen ?

16:35 | Leser-Kommentar
Wenn ich ein politisch Verantwortlicher wäre (was jetzt komisch klingt, weil weder übernehmen sie eine Verantwortung, noch sind sie sich einer solchen bewusst), dann muss mein erste Ziel – in die Zukunft geblickt – lauten: Schulen und Bildung! Sofort einen Notfallplan erstellen, wie es in den kommenden Monaten und Jahren möglich sein MUSS, den Schulbetrieb sicher zu stellen diese Defizite wieder aufzuholen und den SchülernInnen und StudentInnen Wissen und Verständnis vermitteln, so wie gegen die psychischen Probleme vorgehen. Der EINZIGE Grund, dies nicht zu tun, ist: Es ist nicht gewollt. Und damit ist alles gesagt.

08.04.2021

06:37 | ntv:  Wie geht es weiter an den Schulen?

In vielen Bundesländern gehen am Wochenende die Osterferien zu Ende. Doch angesichts der dritten Corona-Welle gerät der gerade erst wieder angelaufene Schulbetrieb schon wieder ins Wanken. Die Länder planen unterschiedlich. Die Kultusminister der Länder wollen heute Nachmittag über das weitere Vorgehen an den Schulen beraten. In neun der 16 Bundesländer gehen am Sonntag die Osterferien zu Ende. In Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz ist bereits wieder Unterricht, in Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland beginnt er an diesem Donnerstag. Hamburg hatte keine Osterferien, und in Hessen und Schleswig-Holstein dauern die Ferien noch bis Ende kommender Woche.

Aufsperren ... sofort. Was bislang an Zeit und Bildung verhindert wurde, kann nicht mehr aufgeholt werden. TS

05.04.2021

15:11 | YT: Alexander Lasarevs geniale Guerilla-Aktion in Kanada. Lasarev mit Megafon: "Die Regierung liebt Euch"

(...) "die Regierung würde Euch niemals anlügen. Behaltet brav Eure Masken auf. Ihr macht alle einen großartigen Job. Danke für Eure Kooperation. Es gibt keinen Grund das Narrativ in Frage zu stellen. Vertrauen Sie der Regierung. Vertrauen Sie den Medien. Tun Sie alles was Ihnen befohlen wird. Es gibt keinen Grund irgendetwas zu hinterfragen. Impfungen sind sehr gut für Ihre Gesundheit. Es gibt keinen Grund zu hinterfragen, warum die Regierung Ihnen Schwermetalle injizieren möchte. (...) Befolgen Sie zu 100% was ihnen befohlen wird. Umarmen Sie niemanden. Lieben Sie niemanden.(...) Glauben Sie das Narrativ. Die Regierung liebt Euch." 

Fünf sehr unterhaltsame Minuten einer genialen Guerilla-Aktion. Lasarev wiederholt schlicht das Narrativ der Regierung und weckt damit die Aggressionen einiger Zuhörer, indem er Ihnen den Spiegel vorhält.  RI


09:18
| Leser-Zuschrift "Impfpropaganda des Jungendrotkreuzes an österr. Schulen"

Als Lehrerin in einer Volksschule kenne ich das Österreichische Jugendrotkreuz zum einen selbst aus meiner eigenen Schulzeit (schon damals war zu Beginn jedes Schuljahres der sogenannte Jugendrotkreuzbeitrag von damals grad ein paar Schillingen abzuführen – das ist auch heute noch genau so, nur sind aus den paar Schillingen mittlerweile 3 Euro geworden), zum anderen unterstützt diese Organisation beispielsweise die Radfahrprüfung unserer Viertklassler, die schulischen Schwimmprüfungen oder den Erste-Hilfe-Unterricht durch Bereitstellung sehr guten Unterrichtsmaterials. Zweimal jährlich kann man relativ günstig Glückwunschkarten/Lesezeichen bestellen, wovon auch gerne Gebrauch gemacht wird. Alles in allem empfand ich das gesamte Angebot stets als sehr positiv und hilfreich. Vor einigen Tagen musste ich jedoch feststellen, dass sich nun auch das ÖJRK in die Reihe jener Organisationen eingereiht hat, welche die Impfpropaganda auch schon bei unseren Jüngsten eifrig vorantreiben. Dieser dreiminütige Film (produziert von ÖJRK und Bildungsministerium) richtet sich an die Volksschüler https://www.youtube.com/watch?v=AAsh37q3c1g , es existiert ebenfalls eine längere Version für die Sekundarstufe https://www.youtube.com/watch?v=CZiBo1OSojU Ein Molekularbiologe Martin Moder erklärt den Kindern die Coronawelt. Medikamente, ja, alles supi, damit wird man wieder gesund… aber wie toll ist es erst, dass man durch die Impfung gar nicht erst krank werden muss!!! Der Auch eine Menge Leseblätter findet man auf dieser Seite zum Thema (schön verpackt als „Leseförderung“ – „Gemeinsam lesen“), in denen die „Pandemie“ für die einzelnen Altersstufen perfekt und äußerst detailliert aufbereitet wird… https://www.gemeinsamlesen.at/corona... Wenn ich wollte, könnte ich meine Schüler in den nächsten Wochen damit regelrecht überschwemmen – jahaaaa, und dann wüssten die auch ganz genau, was man von ihnen erwartet, dass sie denken sollen. Will ich aber nicht!

Ich finde es ekelhaft, wie hier das Thema auch schon bei den Kleinen derartig forciert wird. Die brauchen doch ganz was anderes!!! Ihre Freunde, Geborgenheit, Ermutigung, Verständnis…. So aber sollen auch sie, durch die Verpflichtung zum Maskentragen, bestens aufbereitetes Unterrichtsmaterial (zum Glück steht es mir (noch) frei, was ich meine Kids lehre…) und 2-3x Selbsttest pro Woche schon zu Bücklingen gemacht werden. Wobei ich letzteres noch eher entspannt sehe – ALLE Eltern, deren Kinder in der Schule sind, haben ihr Einverständnis dazu gegeben. Ganz Eifrige lassen ihre Kinder sogar freiwillig 3x wöchentlich testen (statt 2x, wie vorgeschrieben). Vielleicht sollten diese sich ja auch einmal die dabei verwendeten „Watte“-stäbchen durchs Mikroskop ansehen…Watte ist das mal ganz sicher nicht, und nebst den dort anzutreffenden Schmutzteilchen, schwarzen Würmchen und anderem, ehemals lebendem Getier, fragt man sich bei genauerem Nachdenken doch stark, wieso durch UV-Strahlung sterilisierte Stäbchen noch zusätzlich in einer gelblichen Flüssigkeit gebadet werden mussten (sofern nicht ohnehin mit dem giftigen Ethylenoxid gearbeitet wurde), und warum die feinen Härchen, welche eigentlich eher bürstenartig vom Stäbchen abstehen, gar so leicht abgehen – sogar schon in der Originalverpackung… Da ich bereits eine Weisung erhalten habe, durchaus mit Konsequenzen rechnen darf (noch sind sie aber tragbar… sie werden wohl eher finanzieller Natur sein) und mich leider gar nicht zum Helden eigne, sehe meine Aufgabe im Moment, diesen Wahnsinn etwas abzufedern und den Kindern (neben meinem Bildungsauftrag) einen Raum zu bieten, wo sie trotz aller unerfreulichen Vorgänge immer noch Kinder und, zumindest im Klassenraum, möglichst sorglos mit ihren Freunden zusammen sein können. Es erfüllt mich aber mit Sorge, wie auch hier immer mehr Druck auf die Kinder aufgebaut wird – nun, um die Seelen derer, die´s nicht unbeschadet überstehen, werden wir uns in ein paar Jahren kümmern müssen…. - sofern wir dann in einer Welt leben, in der so etwas wie die Seele noch irgendeinen Wert hat, eine Welt, in der wir noch nicht alle zu Borgs gemacht wurden… Und wieder einmal halte ich den Titel der Rubrik „Bildung und VERFORMUNG“ für wahnsinnig treffend…

Liebe österliche Grüße von nördlich der Steiermark… Mögen auch Vernunft und Wahrheit bald „wiederauferstehen“!!!

02.04.2021

14:20 | Welt:  Kommunen wollen ungetestete Schüler vom Präsenzunterricht ausschließen

„Wer sich nicht testen lassen möchte, sollte nach den Osterferien nicht am Schulunterricht in Präsenz teilnehmen dürfen“, sagt Gerd Landsberg, der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes. In drei Bundesländern gibt es bereits eine Testpflicht für Schüler. Der Städte- und Gemeindebund fordert den Ausschluss vom Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler, die sich keinem Corona-Test unterziehen wollen. „Wer sich nicht testen lassen möchte, sollte nach den Osterferien nicht am Schulunterricht in Präsenz teilnehmen dürfen“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Wir brauchen jetzt keine Diskussionen, sondern konkrete Maßnahmen.“

Wer könnte es besser zusammenfassen als .... Gunnar Kaiser - Ich mach da nicht mit.  TS

Jetzt wird´s schwierig. Geimpfte in Sachsen als Infizierte getestet. Doch keine Sorge, Jens der Spahn und Rudi Rastlos haben sicher eine passende Lösung. Die kommenden zwei Wochen sind entscheidend.... HP

14:42 | Ketzer-Kommentar
Die DeepStateBünde übernehmen… das Geschäft der Überwachung der jungen Generation. Dass jemand den Test verweigert, geht ja gar nicht, meinen die C-Fanatiker und wollen Widerstand brechen. Entweder alle oder alle. Alternativlos ohne Alternative wie immer. Ich fordere alle Richter, Staatsanwälte und Anwälte der Republik auf, alleine dem Versuch einer Diktaturerrichtung im Schulbereich einen Riegel vorzuschieben und diese C-Faschisten wegen versuchter Verletzung von Menschenrechten und wegen beabsichtigten Kindesmissbrauchs anzuklagen und diesem Nasenbohrer-Fetisch ein Ende zu bereiten. Wo wollen wir enden? Beim Social Credit Money? Beim GenderCorrect-PoliticalCorrect-Gesinnungstestat-HygieneCorrect- Gesundheitspass? Hier können sich die Herren Richter und Anwälte ihre Argumente besorgen…

 

07:52 | sf: Uni-Kassel: Wohlverhalten statt Leistung – Soziales Punktesystem soll Bewertungen ersetzen

Derzeit ist die Universität Kassel deshalb ins Gerede gekommen, weil offenkundig nicht Leistung, sondern ideologische Anpassung Grundlage der dortigen Bewertungen ist. Wie wir vor kurzem berichtet haben, ist es an der Universität Kassel möglich, schlechtere Noten dann zu vergeben, wenn sich ein Student nicht an die Vorgaben an das, was angeblich eine geschlechtergerechte Sprache sein soll, hält. Wenn Studenten also in korrekter Weise von Studenten und nicht von Student_:*Innen schreiben, können sie schlechter bewertet werden.

Der Letzte macht dann das Licht aus. Obwohl, das wird angesichts der Kobold-Gigabyte-das-Netz-ist-der-Speicher Energiewende nicht mehr nötig/möglich sein. HP

10:28 | Leser-Kommentar
auf Ihrer Website findet sich heute in der Rubrik "Bildung und Verformung" ein Artikel über ein vermeintliches Sozialpunktesystem der Universität Kassel. Achten Sie bitte einmal auf das Datum, an dem der Artikel verfasst wurde: 1. April. Spätestens an der Stelle, an der als "Muss-Leistung" ein Solidaritätsbeitrag von 2.500 Euro pro Semester benannt wird, sollte jedem klar sein, dass der Artikel ein Aprilscherz ist. Allerdings stimmt es schon, dass deutsche Universitäten eine Tendenz dazu aufweisen, - besonders in den geisteswissenschaftlichen Fachbereichen - zu Ideologie-Anstalten zu verkommen. (deshalb hammas auch gebracht! TB)

11:06 | Leser-Kommentar
Der nächste Versuchsballon? Wer erinnert sich noch an das Interview von Habeck bei Precht? Hat er nicht da ganz klar gesagt das er das chinesische System bewundert und es für 'effizienter' hält? (Quelle: https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-194.html ab ca. 8:30) Der gleiche Habeck der sich erst als er völlig in die Ecke gedrängt ist für die Freilassung eines Julian Assange ausspricht (https://www.youtube.com/watch?v=qtMDubgHcYw). Sollte tatsächlich jemals die 'grüne Ideologie' das Sagen erhalten wird automatisch auch die 'ideologische Anpassungsfähigkeit' die wichtigste Eigenschaft zum persönlichen Erfolg werden. Wir erinnern uns: Freiheit ist Sklaverei, Krieg ist Frieden und Bewahren heißt Verändern... Ach nee, Bewahren heißt Verändern titelte Kretschmann ja erst kürzlich im BW-Wahlkampf, ist mir das jetzt so reingerutscht...