14.09.2017

08:01 | H.Lohse zu den Lehrern mit Migrationshintergrund

Wenn man erst einmal beim ausmisten ist, findet man oft erstaunliche Dinge die bisher im Verborgenen schlummerten. Da gibt es doch tatsächlich eine Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, -die Vereinigung hat auch einen Namen - "Antifa". Sorgfältig verpackt findet man in diesem Päckchen eine mit Steuermitteln finanzierte Firma, -Heureka !!! Irgend wo muss da auch noch das Päckchen "Amadeus Antonio Stiftung" zu finden sein.

13.09.2017

15:00 | bloomberg: Studie: Bedeutung von Lehrern mit Migrationshintergrund wird überschätzt

Der Einfluss von Lehrern mit Migrationshintergrund auf Migrantenkinder wird offenbar überschätzt. Darauf weist eine bislang unveröffentlichte Untersuchung der Freien Universität Berlin hin, über welche die Wochenzeitung "Die Zeit" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet. Für die Studie untersuchte der Bildungsforscher Martin Neugebauer die Lernleistung von Schülern mit Zuwanderungsgeschichte in Deutsch und Mathematik.

12.09.2017

14:52 | wochenblick: Shitstorm: Eltern empört über Asyl-Schülerlotsen!

Jetzt gehen die Wogen hoch: In Vöcklabruck sind ab heute zehn Asylwerber als Schülerlotsen tätig („Wochenblick“ berichtete). Doch nicht alle sind damit einverstanden. Viele besorgte Bürger reagieren mit Unmut, Eltern zeigen sich empört über die Politik.

Nicht ganz zu Unrecht protestieren die Eltern gegen die Integrationsmaßnahmen an den Schultoren. Steht doch zu befürchten (mehrfach durch bedauerliche Einzelfälle belegt), dass einige wenige der Gäste die Vorliebe für Jüngeres haben und sich so am Zebrastreifen bei "running sushi" wähnen! TB

14:58 | der Beweis für die Befürchtung im grünen Kommentar - MA: Kinder im Bus sexuell belästigt! TB

09.09.2017

08:21 | journalistenwatch: Sozialismus in Theorie und Praxis: Privatschulen für Rot/Grün-Kinder

In einem sind sich SPD, Grüne und Linke einig: Sie wollen das dreigliedrige Schulsystem demontieren, wollen Hauptschule, Realschule und Gymnasium ersetzen durch die Gesamtschule – sozialistische Gleichmacherei schon im Klassenzimmer. Fast alle geben sich in der Schulpolitik nach außen „progressiv“ (in Wirklichkeit sind sie reaktionär), daheim aber zutiefst konservativ. „Progressiv“ heißt in deren Klartext:

05.09.2017

17:42 | heftig: Nach 14 Jahren: Mädchen erfährt die Wahrheit über das sexuelle Experiment ihres Arztes. 

Im Jahre 1965 wurden Bruce und sein Bruder Brian Reimer als eineiige Zwillinge geboren. Sechs Monate nach der Entbindung stellten die Ärzte bei den beiden Säuglingen eine Vorhautverengung fest.
Beim darauffolgenden Eingriff wurde anstatt eines Skalpells, wie sonst üblich, eine elektrische Nadel benutzt. Bruce' Penis verbrannte unwiderruflich und die Eltern sahen von einem Eingriff für Brian ab, dessen Geschlechtsteil mit der Zeit sogar von selbst heilte.

16:10 | ET: „Denkt selbst!“: Hochschullehrer in den USA fordern Studenten zur eigenen Meinungsbildung auf

Die Leseratte
Da ist offenbar zumindest an den Elite-Universitäten einigen Professoren jetzt der Geduldsfaden gerissen wegen der linken Okkupation der Lehre. Ist halt schlecht für den Ruf, wenn selbst an namhaften Unis nur noch Unsinn gelehrt wird.


10:09
 | something to think about: Man erzieht nur noch Mediziner, aber keine Ärzte mehr 

Im Spannungsfeld von Geist und Materie
Der Tuberkuloseforscher Prof. Dr. Friedrich Franz Friedmann sagte im letzten Jahrhundert zu Dr. Med. Carl Ludwig Schleich:
„Gehen Sie, lieber Schleich, ihrem ganzen Temperament nach können Sie es nicht glauben: der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass Hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist. Alle Institutionen, alle Berufe, ganze Gewerbe, Hotels, Sanatorien sind nun einmal zugeschnitten auf die freilich bedauerliche Tatsache, dass die Tuberkulose unheilbar ist. Denn das Gesetz des ökonomischen Egoismus ist stärker als jede Humanitätsidee!“

Die Leseratte ... ergeht sich in Roth:
Da fiel mir spontan ein Gedicht von Eugen Roth ein, der das auch schon erkannt hatte:

Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.

04.09.2017

18:06 | pravda: Digitalisierung: Zurück in die Steinzeit – Cyberattacke auf die Nervennetze des Gehirns (Videos)

Alarmierende Ergebnisse aus der neurobiologischen Forschung über die Folgen der Nutzung digitaler Medien auf Kinder legt Prof. Dr. Teuchert-Noodt in dem Interview „Cyberattacke auf die Nervennetze des Gehirns“ in der Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft dar.

Warum führt die Nutzung von Smartphones bei Kindern und Jugendlichen zur Sucht und verminderten Denkleistungen? Warum wird bei 50% der Grundschulkinder eine Lernstörung diagnostiziert? Warum sind die Folgen der Nutzung digitaler Medien „Sprachentwick­lungs- und Kon­zen­trationsstörungen, körperliche Hyperaktivität, innere Unruhe bis hin zu aggres­sivem Verhal­ten (BLIKK-Studie der deutschen Bundesregierung 2017.“

Dafür gibt es nachgewiesene Ursachen, mit denen sich Eltern und alle Beschäftigten im Erziehungswesen beschäftigen sollten.

19:58 | Der Indianer:
So, so, ist mal wieder das Werkzeug schuld. Ich frage dann mal, wenn es denn Kinder und Jugendliche erwischt, warum nicht Erwachsene ? Out of Limit ? Meine Therapie wäre, Kinder einfach "Raus" lassen, in Wald und Wiese o.ä., damit Erfahrungen machen können ohne Smart. Warum es die Denkleistung stört, ist merkwürdig ein SP zu händeln, erfordert ja welche. Oder ist es eher, die permanente Kontrolle ? Ich durfte noch vom Baum fallen ohne das Hubschrauber, Krankenwagen en mass usw. sofort kamen, es dann sofort in soz. Medien stand und Schuldige gesucht worden sind. Ich bin nur vom Baum gefallen mehr nicht. Und hätte ich mir dabei das Genick gebrochen, hätte mir auch kein SP geholfen. Aber welches Kind darf heute noch auf einen Baum klettern, vielleicht mit Krankenwagen 50 m weiter ?

03.09.2017

16:17 | jouwatch: US College mit linksextremer Agenda bekommt die Realität zu spüren

Das für die linke Indoktrinierung seiner Studenten berüchtigte Evergreen College erlebt einen Einbruch bei den Immatrikulationen und muss deswegen Mitarbeiter entlassen. 

02.09.2017

17:10 | Youtube: GenderWahn - Vesna Kerstan bei SteinZeit

In dieser Sendung hat Robert Stein seine ehemalige Nexworld- Kollegin und Moderator Vesna Kerstan zu Gast. Doch die beiden schwelgen nicht in Erinnerungen an die guten alten Zeiten, sondern besprechen ein Thema, welches in der Öffentlichkeit kaum präsent ist: Frühsexualisierung und Gender Mainstream in Kindergärten und Schulen. In einigen Bundesländern ist die neue Agenda der Aufklärung bereits im Schulunterricht eingezogen. Tausende besorgte Eltern zog es daraufhin auf die Straße und wurden von den Mainstreammedien sofort als homophop, im besten Falle aber als altmodisch und zu konservativ eingestuft.

Daß es ausschließlich um die Kinder geht, scheint den Verantwortlichen in Politik und Medien kaum zu interessieren. Die Durchsetzung einer Agenda, welche eine neue Generation von willenlosen und psychisch gestörten Zombies heranziehen will, ist im vollen Gange.

29.08.2017

15:27 | krone: Türkei nimmt Dschihad in den Lehrplan auf 

Wie berichtet, soll die Evolutionstheorie von Charles Darwin künftig nur noch in abgespeckter Form an türkischen Schulen unterrichtet werden . Dafür kommt der "Heilige Krieg" als neues Unterrichtsfach. Denn künftig soll der Dschihad in Schulen unterrichtet werden. Während die Regierungspartei AKP diese "Reinigung" des Lehrplans lobt, wittern Oppositionsparteien und die religiöse Minderheiten der Alewiten Gefahr.

Theoretischer Imperialismus. P

28.08.2017

18:54 | SZ: Schulz: Deutschland muss Bildungsland Nummer eins werden

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will Deutschlands Bildungspolitik umkrempeln. Sein Ansatz: Der Bund soll Schulen massiv stärken und binnen vier Jahren zwölf Milliarden Euro zusätzlich investieren. Dafür will er das im Grundgesetz verankerte Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern im Bildungsbereich abschaffen.

.... ich persönlich findes es immer wieder berührend, wenn Betroffene von Missständen oder Missbildungen sich äußern, in diesem Falle bin ich besonders berührt. (ja, auch ein TS kann sensibel sein) Ausgestattet mit einem fulminanten Manko, outet sich Schulzi und will der zukünftigen Generation sein Schicksal ersparen.... selbst bei den Sozen ein Loser zu sein. Respekt Schulzi... Respekt! TS

27.08.2017

09:20 | ET: Schauspielerinnen kritisieren deutsches Schulsystem: Zu viel Leistungsprinzip verbunden mit „unfassbarer Angst zu versagen“

"Unser Schulsystem halte ich für eine veraltete absolute Fehlkonstruktion", sagt die Tatort-Schauspielerin Fahri Yardim. "Es geht zu sehr um ein Leistungsprinzip, das dir eingehämmert wird, verbunden mit unfassbarer Angst zu versagen."

Gscheiter wärs, die Bildungsverantwortlichen hätten Angst zu versagen! TB

12:20 | Der Indianer .... heute mit einem Skalp mehr ..... 
Ja ist schon klar. Leistung in heutiger Zeit ist halt veraltet, wer hat das eigentlich konstruiert ? Was sicher zum anderen führt, der unfassbaren Angst. Da unser Schulsystem ja keine Leistung bzw. Wissen usw. schafft, manifestiert. Das man dann Angst vor dem Unbekannten hat, ist sehr gut nachvollziehbar. Es ist immer Angstvoll in einen Tunnel ohne Licht und Taschelampe zu gehen, vor allem wenn das Smartphone vergessen wurde. Pu

22.08.2017

19:46 | Krone: Kindergartenkind mit Klebeband an Sessel gefesselt

Die Eltern sind entsetzt, das Jugendamt fassungslos - und der private Kindergarten in Florissant im US-Bundesstaat Missouri, in dem alles passierte, schweigt: Ein Foto auf Snapchat zeigt die vier Jahre alte Tochter von Elysha Brooks, wie sie mit Klebeband gefesselt auf einem Sessel sitzt.

.... ich finde da nichts verwerfliches.... Redaktionssitzung ....   TS

17.08.2017

17:58 | gatestone: Die palästinensische Version von "Kreativität für den Frieden" 

Junge palästinensische Mädchen ernten Hohn und Hass für ihre Teilnahme an einem Koexistenz-Sommercamp in den USA. Das Sommerlager, das palästinensische und israelische Mädchen zusammenbringt, wird von Creativity for Peace – Kreativität für den Frieden –, einer Organisation mit Sitz in Santa Fe, New Mexico, veranstaltet. Seit 2003 haben jedes Jahr bis zu 20 junge Israelinnen und Palästinenserinnen im Alter von 15 bis 17 Jahren an dem Creativity for Peace-Camp teilgenommen.

09.08.2017

16:33 | n8wächter: Generation Schneeflocke: Wir geben uns unsere Noten selbst

Die Leseratte
Und die USA wundern sich, dass junge Menschen nach dem Studium ins Elternhaus zurückkehren, weil sie angeblich keinen Job finden? Die sind doch total lebensunfähig! Business School? Zukünftige gechipte Manager in total durchgegenderten Konzernen mit gleichgeschalteter Meinung, Teilhabe aller möglichen selbsternannten Minderheiten per strikter Quote garantiert. Und so kriegt nicht der kleine Jimmy die Beförderung, sondern eine lesbische, behinderte, schwarze, vegan lebende, wie eine Frau aussehende menschliche Irgendwas. Wie - um Gottes Willen - soll Jimmy dieses Trauma überleben?


13:17
 | ET: Milliardenpaket für Digitalisierung an Schulen steht vor dem Aus

Fünf Milliarden Euro forderte die Bundesbildungsministerin für moderne Technik an Schulen. Doch wo soll das Geld herkommen? "Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, dann ist der Digitalpakt gescheitert", meinte Hamburgs Bildungssenator.

...... oh mein Gott! Wieviele arme Flüchtlinge könnten wir von diesem Geld retten? TS

17:57 | Kommentar
"Die Digitalisierung an den Schulen steht vor dem Aus!" Das liegt daran, dass es zu wenig Einsen gibt. Nullen gibt es an den Schulen genug!

07.08.2017

08:49 | mises: Wer soll die Ausbildung unserer Kinder bestimmen – Eltern oder Staat?

Ein wesentliches Merkmal des menschlichen Lebens ist es, dass ein Kind viele Jahre lang relativ hilflos ist und seine Möglichkeiten, sich selbst zu versorgen, erst spät reifen. Bis diese Fähigkeiten voll entwickelt sind, kann es nicht als selbstverantwortliches Individuum für sich handeln.

03.08.2017

19:38 | jouwatch: Syrer als Lehrer in Sachsen? AfD-Fraktion fordert: Syrer als Aufbauhelfer zurück in ihr Land!

Die Vorsitzende der „Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft“ in Sachsen, Kruse, hat die Staatsregierung aufgefordert, „hunderte syrische Lehrer“ mit einem „klugen Programm für den Schuldienst fit“ zu machen. Die Einstellung der Flüchtlinge solle eine erste Maßnahme gegen den Lehrermangel im Freistaat sein.

02.08.2017

06:49 | focus: Warum der Wunsch nach konsequenter Erziehung oft scheitert

Sie wollen, dass Ihre Kinder gerüstet sind für das Leben? Bringen Sie Konsequenz in die Erziehung und vermitteln Sie das nötige Maß Disziplin. Das ist nicht hart, sondern der größte Gefallen, den Sie Ihrem Nachwuchs tun können.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr! Nach Jahren des "Tanz deinen Namen und Laissez-faire" werden die Auswüchse bei den Kevins und den Jacquelines in Form von linksgedrehten Pfeifen sichtbar, unfähig ohne Handy zu leben und entsetzt wenn Ali oder Mohammed in ihrem Gesicht stehen. Gesteuert durch die bunte Medienwelt, wo kochen eine Show ist und Biafra-Gestalten von einer schrillen Natur-Bondine mit einer Alterungsneurose und Selbstdarstellungszwang,  in die Geheimnisse des Gehens und Klamotenwechsels eingeweit werden. Kindererziehung heißt jetzt Managment und nach konsequenter Erziehung wird gerufen, wie soll diese von den Kevins und Jacquelines bewerkstelligt werden, wo sie doch im Konsumwahn und in ihrer Gedankenwelt zu keiner logischen Planung fähig sind und selbst nie eine Konsequenz für ihr handeln erfahren durften. Für Kinder gilt Modell-Lernen, doch wo sind die Vorbilder? Es ist die Generation Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po, Zombies aus dem Staunfernsehen, die in ihrer Staun-Fantasiewelt Werte an den eigenen Nachwuchs vermitteln sollten und daran scheitern werden ..... denn es gibt ja nur den Rütters und Cesar Millan als Fernsehsendung, aber die sind leider nur für Hunde zuständig. TS

10:18 | Kommentar
Kurz angemerkt, Disziplin kann man nur vermitteln, wenn man sie kennt, also selber erfahren hat. Deshalb ist wohl schwierig einem Nachwuchs das zu vermitteln. Disziplin ist zudem ein Bruder von natürlicher Autorität. Was wollen Kinder also lernen, das die Eltern selber nie erfahren haben ?

Sowas geht gar nicht in der Masse, da viele Eltern ja selber noch kindlich agieren. Wobei ja Disziplin auch als Durchhaltevermögen umschrieben werden kann. In Zeiten von Mobbing und Stalking, eine interessante Frage. Ich wurde in meiner Kindheit und Jugend, auch ab und an mal gemoppt und gestalkt. Ich habs mit Disziplin und Durchhaltevermögen, die ich von meinen Eltern lernte auflösen können. Allerdings gab es hier noch kein Facebook oder Plattformen wo man um Hilfe bitten konnte. Wo man sich darstellen kann, ach was bin ich für ein Wurm, helft mir hier raus, schluchts, Bäh, Rotz, ich bin ja so ein armer Tropf..