16.05.2024

18:40 | Die US-Korrespondentin:  China's Sea Power Gathers at Disputed Territory Near US Ally

Dutzende chinesische Schiffe warteten am Mittwoch, als eine philippinische Zivilflotte Pekings Ansprüche auf einen umstrittenen Teil des Südchinesischen Meeres anfechtete. Ein Organisator sagte gegenüber Newsweek , Chinas Blockade sei „übertrieben“.  
Scarborough Shoal – auf den Philippinen als Bajo de Masinloc und in China als Huangyan Dao bekannt – liegt innerhalb der international anerkannten ausschließlichen Wirtschaftszone der Philippinen und ist einer der umstrittensten Punkte im schwelenden Territorialstreit des Landes mit China.

... ist wie Chinatown auf See .. zuerst ein Chinese und dann plötzlich ein ganzes Stadtviertel.  So ist es auch im Hinterhof von Russland ... dort gibt es ganze Städte mit Chinesen .. sehr zum Ärger von Putin.   TS 

15.05.2024

08:40 | ntv:  China schickt 45 Kampfjets Richtung Taiwan

Zwar droht China der Inselrepublik regelmäßig mit seinem Militär. Doch binnen eines Tages dringen vermehrt Kampfflugzeuge in die taiwanische Luftverteidigungszone ein. Die Machtdemonstration könnte mit einem politischen Ereignis im Nachbarland zu tun haben.
Wenige Tage vor der Amtseinführung von Taiwans neuem Präsidenten Lai Ching-te hat China mehr als 40 Kampfflugzeuge in Richtung der ostasiatischen Inselrepublik geschickt. In den zurückliegenden 24 Stunden seien 45 Flugzeuge in der Nähe der Insel registriert worden, teilte Taiwans Verteidigungsministerium am Mittwochvormittag Ortszeit in Taipeh mit. Es war die bislang höchste Zahl an Kampfjets in diesem Jahr, nachdem im März mit 36 Flugzeugen der bisherige Höchstwert registriert worden war.

Die jahrelange Abrüstung trägt auch hier nun Früchte.  Was sind das für Zahlen ... 2000 Maschinen der Amis und Briten am D-Day in der Luft .. und zwei deutsche Piloten mit ihrer Me-109. Bei der Gelegenheit, "Pips" Priller und sein Flügelmann starteten ... und zeigten Eier und auch hier hat die Evolution wieder zugeschlagen, Eier wurden gleich dem Schwanz der Eidechsen ein Abwurforgan. 
.. aber so ist es halt, die Chinsen klappern wie die Klapperschlang, deren Klapper schon schlapper klang.  Ist alles nur fürs Fernsehen.  TS  

14.05.2024

18:56 | ZeroHedge:  Biden-Regierung vervierfacht Zölle auf chinesische Elektrofahrzeuge

Die Biden-Regierung kündigte am Dienstag an, dass sie im Jahr 2024 einen 100-prozentigen Zoll auf aus China importierte Elektrofahrzeuge erheben wird – eine Vervierfachung der derzeitigen 25 Prozent. Zusätzlich zu Elektrofahrzeugen hat das Weiße Haus die Zölle auf chinesische Stahl- und Aluminiumprodukte sowie Lithium deutlich erhöht -Ionenbatterien und Solarzellen. 
„China nutzt den gleichen Spielplan wie zuvor, um sein eigenes Wachstum auf Kosten anderer voranzutreiben, indem es trotz überschüssiger chinesischer Kapazitäten weiter investiert und die globalen Märkte mit Exporten überschwemmt, die aufgrund unfairer Praktiken unterbewertet sind“, sagte Lael Brainard, Direktorin der National Economic Rat, sagte Reportern bei einem Anruf vor der Ankündigung.
„China ist einfach zu groß, um nach seinen eigenen Regeln zu spielen.“

Zölle retten jetzt also auch das Wetter!  Super ....  TS 

11.05.2024

16:29 | gmx: China-Boom am Ende? EU-Firmen bewerten Aussichten pessimistisch

Europäische Unternehmen beurteilen ihre Wachstumschancen in China so schlecht wie noch nie. Wie aus der jährlichen Geschäftsklimaumfrage der EU-Handelskammer in Peking hervorgeht, äußern sich 23 Prozent der befragten Unternehmen pessimistisch zu ihren Wachstumsaussichten in den kommenden zwei Jahren - so viele wie noch nie.

Meiner Meinung nach gibt's ein paar besorgniserregende Faktoren, die China nicht so gut aussehen lassen:
1. Schuldenlast: die hoche Vaschuldung sowohl auf Unternehmensebene als auch bei den lokalen Regierungen bleibt eine bedeutende Belastung.
2. Technologie- und Handelskonflikte: anhaltenden diesbezügliche Spannungen mit den USA - unter Trump könnten die sich noch verstärken.
3. Binnenkonsum: China versucht zwar, wie von Xi beim letzten 5-Jahrestreffen angekündigt, seinen Binnenmarkt zu stärken, der private Konsum im Verhältnis zum BIP bleibt aber relativ niedrig.
Wird ned einfach fürs Reich der Mitte! TB

16:37 | @2. habe ich zufällig jetzt gerade das von der US-Korrespondentin reinbekommen:
Biden Administration to raise tariffs on Chinese EVs
Die Biden-Administration plant, die Tarife für chinesische Elektrofahrzeuge von 25 auf etwa 100 Prozent zu erhöhen, teilten mit der Angelegenheit vertraute Quellen von NBC News mit. Es kommt, als der frühere Präsident Trump argumentiert, dass die Umstellung auf Elektrofahrzeuge den amerikanischen Arbeitern schaden wird und die Autos zu einem Schwerpunkt der Kampagne 2024 werden. Garrett Haake von NBC News berichtet.


16:50 | Leser-Kommentar zu China übber detusche Grüne von gestern

Sag ich doch schon lange: Das heutige GRÜN, ist das neue BRAUN!
Hat nix mit Farbenlehre oder Feng shui zu tun.
Und dass muss man von China aufs Brot geschmiert bekommen :-)

18:16 | Leser-Kommentar
Kommt darauf an, wie man es betrachtet, werter Leser. Wenn man es z.B. in Kontext zu folgender Abkürzung sieht?
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)
https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Startseite
Wie hieß die NSDAP davor? Januar 1919 in München die "Deutsche Arbeiterpartei" (DAP) gegründet.
Adolf Hitler (1889-1945) erschien am 12. September 1919 vermutlich im Auftrag der Stadtkommandantur erstmals auf einem der Treffen im Sterneckerbräu (Tal 54) und wurde bald danach Mitglied...
Und wie schaut es in China aus,
https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Parteien_in_der_Volksrepublik_China

Die Volksrepublik China ist ein Einparteiensystem, bei dem mehrere Parteien unter der sogenannten Einheitsfront zusammenarbeiten. Neben der herrschenden Kommunistischen Partei existieren noch weitere acht Parteien. Diese sollen die Führung der KP Chinas unterstützen. Man kann die demokratischen Parteien weder als Oppositionsparteien noch als nicht-regierende Partei bezeichnen. Sie sind mitwirkende Parteien, allerdings ist der Status dieser Parteien mit dem der Blockparteien in der früheren DDR vergleichbar. In der Gründungsphase der Volksrepublik wurde ihnen die Aufgabe zugewiesen, bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Intellektuelle, Wissenschaftler, Auslandschinesen und ehemalige GMD-Mitglieder an das neue Regime zu binden...

10.05.2024

14:59 | tkp: China über deutsche Grüne: „Rechtsextrem“

In Deutschland gelten die Grünen meist als „links“, für manche sogar als „linksextrem“. Aus der chinesischen Perspektive sieht man es anders. Für China sind die Grünen „rechtsextrem“. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock bereist aktuell Australien, Neuseeland und die Fidschi-Inseln. Das nimmt die chinesische Global Times zum Anlass, einen Kommentar über den Zustand der deutschen Innenpolitik zu verfassen. Die Global Times ist nicht irgendein Medium: Für die Kommunistische Partei Chinas ist es das wichtigste Medium, um ihre Positionen der westlichen Öffentlichkeit zu übermitteln. Diesmal schickt man uns eine Einschätzung der deutschen Grünen und der deutschen Innenpolitik.

Unter dem Deckmantel des Antifaschismus entlarvt sich die wahre Natur dieser Kreaturen als das, was sie stets nach Außen hin verurteilten. Die Zerstörung und Versklavung eines ganzen Landes. Die Zenzur und die Unterdrückung von Andersdenkenden. JE

02.05.2024

16:15 | tkp: Chinas Präsident Xi Jinping zu Besuch in Ungarn nach Serbien und Frankreich

China hat wieder ein Statement in Richtung Europa abgegeben. Präsident Xi Jinping besuchte Frankreich, Serbien und nun Ungarn. Er traf am Abend des 8. Mai in Budapest ein und wurde am Flughafen von Viktor Orbán empfangen. Der Besuch dient auch dazu, den 75. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Budapest und Peking zu begehen.

Die Staats- und Regierungschefs vereinbarten außerdem, den bilateralen Handel zu intensivieren, insbesondere durch die Lieferung serbischer Agrarprodukte nach China, und gemeinsam die serbische Infrastruktur auszubauen, einschließlich der Eisenbahn, um die Zahl der Güterzüge zu erhöhen, sowie Medizin und Biotechnologie gemeinsam zu entwickeln, heißt es in der Erklärung weiter.

Der Kosovo-Terror gegen Serbien wird künftig groß werden. MA

 

12:52 | FoxNews: Chinese illegal border crossings spike by 7,000%. Only China knows why

Das Problem bei unbehandelten Krisen besteht darin, dass sie dazu neigen, Metastasen zu bilden. Im Chaos der vorherigen entstehen neue Krisen, und der Teufelskreis geht weiter. Die Grenzkrise von Präsident Joe Biden hat zu mehreren anderen Krisen geführt, aber ein Thema sticht unter den anderen heraus. Die Zahl der chinesischen Staatsangehörigen, die unsere Südgrenze illegal überqueren, ist seit 2021 um 7.000 % gestiegen, und das nur für die Hälfte des Jahres. Wenn wir dieses Tempo beibehalten, würde es am Ende des Geschäftsjahres 14.000 % betragen, und niemand außer China scheint zu wissen, warum.

Leser Kommentar
Es gibt Meldungen darüber, dass chinesische Hacker sich in westliche Systeme gehackt haben könnten. Es gibt Meldungen, dass chinesische Spione in westliche (Partei-) Organisationen eingeschleust worden sein könnten. Dieser Artikel „Chinese illegal border crossings spike by 7,000%. Only China knows why“ beschreibt nun, das chinesische Menschen anscheinend in nennenswertem Umfang über die offenen Grenzen im Süden der USA auch ins Land kommen.

 

10:50 | apollo: Deutsche Behörden verschwiegen chinesische Spionage gegen Abgeordnete

Jahrelang spionierten chinesische Geheimdienste tausende westliche Politiker, Journalisten, Wissenschaftler und Beamte aus. Darunter auch 400 Abgeordnete. Bereits seit 2021 wird die Spionage der staatlichen chinesischen Hackergruppe APT31 vom amerikanischen FBI untersucht. Mittlerweile werden sieben Hacker im Alter zwischen 35 und 38 wegen Spionage in den USA angeklagt. Der Vorfall kommt erst jetzt ans Tageslicht.

Von der Massenüberwachung betroffen ist unter anderem die deutschen EU-Abgeordneten Engin Eroglu (Freie Wähler) und Reinhard Bütikofer (Grüne). Dieser erhob gegenüber der Bild schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung. Seinen Aussagen zufolge hat das FBI die „deutsche Stellen schon 2022 über den Hackerangriff auf deutsche Parlamentarier informiert“. Diese hielten es nicht für nötig, die Opfer der Spionageattacke zu informieren. Heraus kam die Affäre nur, weil die Inter-Parlamentarische Allianz zu China (IPAC), ein China-kritischer Zusammenschluss westlicher Parlamentarier, ein Auskunftsersuchen an das FBI stellte.

Kommentar des Einsenders
Bravo – auf derartige Dienste ist Verlass! Was tat DJT, als nach der Wahl die Manipulationen von Wahlzettel in einer chin. Botschaft bekannt wurden – er schmiss die Herrschaften aus dem Land. …!?

In einem bemerkenswert verspäteten "Aha"-Moment, entdeckten unsere tapferen Experten, dass sie schon seit Jahren von einer Horde chinesischer Hacker ausspioniert werden. "Nanu, schaut mal, seit 2021 senden wir unsere geheimsten Geheimnisse unfreiwillig auf Welttournee!" verkündete der Leiter der Taskforce, während alle Anwesenden staunend wie die Kleinkinder vorm Christbaum dreinblickten. "Kein Problem, wir aktualisieren unser Passwort von 'Passwort1234' zu '1234Passwort' so der nächste Experte.... Das wird die Chinesen sicher für die nächsten fünf Jahre verwirren!" Tosender Beifall von allen Seiten... JE

11:59 | Leser Kommentar
Interessant in dem Zusammenhang, den verfetteten Büttikofer vor ein paar Tagen in der ARD-Tageslüg zu sehen, wie er Krah und die AfD als solche verhetzt und madig macht!

01.05.2024

14:37 | UCN:  Hortet China Ressourcen für den Kriegsfall?

Im ostchinesischen Hafen Dongying legten Anfang 2024 oft mehrere Öltanker gleichzeitig an, um russisches Rohöl in ein neues, Ende letzten Jahres fertiggestelltes Lager mit einer Kapazität von 31,5 Millionen Barrel zu entladen. Händlern zufolge ist all dies Teil einer konzertierten und bewussten Anstrengung Chinas, strategische Reserven für eine möglicherweise ungewisse Zukunft anzulegen. Die Schätzungen der gesamten strategischen Energiereserven Chinas schwanken zwischen 280 und 400 Millionen Barrel, wobei die obere Schätzung die strategischen Ölreserven der USA von etwa 364 Millionen Barrel übertrifft. In Friedenszeiten verbraucht China etwa 14 Millionen Barrel Öl pro Tag. Es scheint jedoch klar zu sein, dass China seine Reserven bewusst und schnell aufstockt, als Teil einer viel umfassenderen nationalen Anstrengung, wichtige Rohstoffe und Ressourcen anzuhäufen.

Der Text thematisiert Chinas Bemühungen, seine nationalen Rohstoffvorräte zu erhöhen und seine militärische Kapazität auszubauen. Diese Maßnahmen könnten als Vorbereitung auf mögliche geopolitische Konflikte und internationale Sanktionen interpretiert werden. Durch die Steigerung der Importe aus Russland und den Aufbau strategischer Reserven an wichtigen Materialien wie Lithium positioniert sich China, um seine Unabhängigkeit zu stärken und auf zukünftige Probleme reagieren zu können. Weiters wird auch spekuliert, dass sich China gemeinsam mit andern Schwellenländern vom Dollar verabschieden könnte. JE