17.07.2017

08:05 | faz: Chinas Wirtschaft wächst wie geplant

Hohe Schulden, Überkapazitäten und ein Häusermarkt, der heiß läuft: In der zweitgrößten Wirtschaft der Welt häufen sich die Probleme.

15.07.2017

16:25 | sky: Nobel winner Liu Xiaobo's ashes scattered at sea

Nobel Peace Prize laureate Liu Xiaobo has been cremated in a private ceremony and his ashes scattered in the sea, Chinese authorities have said.

13.07.2017

20:06 | ET: Behörden: Chinesischer Dissident und Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo tot 

Der chinesische Dissident und Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Der krebskranke 61-Jährige sei am Donnerstag gestorben, teilten die Behörden der chinesischen Provinz Liaoning mit. Liu war vor gut zwei Wochen wegen einer schweren Leberkrebserkrankung aus der Haft ins Krankenhaus verlegt worden, seine Behandlung im Ausland hatten die chinesischen Behörden verweigert.

14:19 | tichyseinblick: China: Flüchtlinge sind keine Migranten

China will keine Flüchtlinge aufnehmen, nachdem im chinesischen Facebook Weibo eine Art Volksabstimmung stattfand. Kein Thema für deutsche Medien und Politik. 

12.07.2017

19:40 | ET: Organe und Atmung von chinesischem Friedensnobelpreisträger versagen

Liu Xiaobo schwebt in akuter Lebensgefahr. Die überlebensnotwendige künstliche Beatmung lehnt die Familie des Dissidenten ab, wie das Universitätskrankenhaus der nordostchinesischen Stadt Shenyang auf seiner Webseite mitteilte.

03.07.2017

07:44 | hz: Chinas Industrie wieder gewachsen

Chinas Industrie ist im Juni wieder gewachsen. Der am Montag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex von Caixin/Markit stieg auf 50,4. Das ist das stärkste Wachstum in drei Monaten.

Trotz meiner Hin und wieder Laien-Chinas-Wirtschaftsbeobachtung war mir ein Faktum neu. Klein- und Mittelbetriebe zeichnen für 80 % der Jobs in China verantwortlich. Ich dachte immer da wären Riesen zugange. Oder hat ein chinesischer Kleinbetrieb doch andere Dimensionen als hierzulande? TB

30.06.2017

09:00 | n-tv: China feiert Hongkong-Jubiläum mit Militärparade

Große Militärparade für Chinas Präsident Xi in Hongkong: Auf einem Militärflughafen fuhr er an den aufmarschierten Truppen vorbei. Panzer, Hubschraube und Raketenwerfer wurden zur Schau gestellt. China feiert den 20. Jahrestag der Rückgabe Hongkongs durch Großbritannien. Vor Xis Besuch hatte es Proteste von Demokratie-Aktivisten gegeben. 25 Personen wurden am Mittwoch festgenommen, darunter der Studentenführer Joshua Wong, der als einer der Anführer der sogenannten Regenschirm-Revolution bekannt geworden war. Heute wurden die Aktivisten wieder entlassen.

28.06.2017

16:07 | Gegenfrage: Hat China bereits 30.000 Tonnen Goldreserven?

Bereitet sich China darauf vor, als Sieger aus dem Währungskrieg hervorzugehen und den Yuan an Gold zu binden? Vieles spricht dafür. Mehr als 30.000 Tonnen Gold hat China möglicherweise bereits in geheimen Lagern, schreibt ein Finanzanalyst.

18:03 | Leserinnen Kommentar:
China:            30.000 Tonnen Gold
Germany:       Millionen Flüchtlinge wertvoller als Gold

.... kleine Anmerkung am Rande... es ist nicht alles Gold was glänzt. TS

21.06.2017

07:39 | handelsblatt: Ritterschlag für Chinas Aktien

Peking jubelt über die Aufnahme chinesischer Festland-Aktien in den wichtigen MSCI-Index für Schwellenländer. Doch Anleger an den großen Börsen der Volksrepublik beeindruckt das wenig. Aus gutem Grund.

Mag es für viele auch nur ein symbolischer Schrit ohne wirtschaftliche Relevanz sein - sicher jedoch ist, dass dies auch eine Folge (s Geopolitik) der gemeinsamen Schokoladenkuchen-Party von Tump und Xi-Jin Ping im April war? Ich geh' jetzt zur Aida, frühstücken! TB

09:20 | Kommentar
TB, Ihre Frau hat aber einen schönen Namen! :-)

Aida ist nicht meine Frau, sondern ist eine jedem Wiener bekannte Konditereikette, mit den klassischen braunen Kaffeeetassen und dem klasssischen Punschkrapferln mit rosa Zuckerglassur, wo man schon beim Hinschauen einen schweren Zuckerschock bekommt! Nur WienerINNEN können diesen Zuckerschub ohne Langzeitfolgen überleben! TB

13:05 | Kommentar
ich kann Ihnen eins sagen: Man kann so alt wie Methusalem werden, man lernt nie aus. Daß Aida eine Konditoreikette in Wien ist, wußte ich bis
dato nicht. Wieder eine Wissenslücke dank Bachheimer.com geschlossen!

20.06.2017

19:53 | Markovics: China und die “weißen Linken”

Im Westen weiß man nicht viel über das Reich der Mitte: Kommunistische Diktatur, Umweltverschmutzung, Billigprodukte.

15.06.2017

17:26 | Focus: Chinas Kreditwürdigkeit sinkt: Platzt jetzt die Blase?

Moody’s senkt die Note für Chinas Kreditwürdigkeit. Platzt jetzt die Schuldenblase? Das Risiko für die chinesische Wirtschaft, die Weltfinanzmärkte und für uns. In der Aufregung um die erste Auslandsreise von US-Präsident Donald Trump ging die Meldung fast unter: „Moody’s senkt das Rating für China.“ Das hat Brisanz – nicht nur für die chinesische Wirtschaft, sondern auch für die deutsche Konjunktur und die Weltfinanzmärkte.

09.06.2017

09:15 | DerWächter: Um den Islam „auszumerzen“, zwingt China Muslime, während des Ramadan zu essen

Dies ist ein Teil der drakonischen Maßnahmen, um gegen die Religionsausübung vorzugehen. Ramadan, der neunte Monat des islamischen Kalenders, gilt als eine der fünf Säulen des Islam. Der Ramadan wird von Muslimen weltweit eingehalten, um an die erste Offenbarung des Korans an den Propheten Muhammad zu erinnern, er ist heilig und wird von Frömmigkeit und Opfer geprägt.

..... und heute gibt es Schweinefleisch süss-sauer.... TS

02.06.2017

08:16 | ET: Tag der Organspende: Warum jeder Patient wissen sollte, was in China passiert

Am 3. Juni ist Tag der Organspende. Ein Anlass, um an den massiven Organhandel zu erinnern, der derzeit in China in stattfindet. Dort sind Wartezeiten für Patienten unfassbar kurz: Für die Organe wird gemordet.

01.06.2017

11:46 | ET: Ex-Chef von chinesischer Statistikbehörde muss lebenslang in Haft

Anti-Korruptionskampf in China: Ein Gericht in Zhangjiakou in der nördlichen Provinz Hebei sprach den früheren Chef der chinesischen Statistikbehörde schuldig, zwischen 1994 und 2016 seine verschiedenen Posten in der Behörde genutzt zu haben, um sich um 153 Millionen Yuan (20 Millionen Euro) zu bereichern.

Das würde den europäischen Staat-istikern auch "gut tun". Und zwar nicht, weil sie vordergründig korrupte Nehmer sind, sondern viel mehr weil einige im Auftrag ihrer Herren Verbrechens-, Arbeitslosen- und auch Kreditausfallsstatistiken fälschen, dass es nur so eine Freude ist - und sich diese "Leistung" gut bezahlen lassen. Was sie wiederum zu "Nehmern" macht! TB

29.05.2017

08:09 | fuw: Das kommende China neu denken

«China scheint sich zunehmend weniger an die Globalisierung anzupassen, als sie selbst voranzutreiben. »

28.05.2017

09:19 | Sputnik: China mit G7-Abschlusserklärung „sehr unzufrieden“

China ist „sehr unzufrieden“ mit der Erwähnung des Ost- und Südchinesischen Meeres in der Abschlusserklärung des G7-Gipfels, wie der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, sagte. Die G7-Nationen mischten sich unter dem Deckmantel des Völkerrechts in die regionalen Angelegenheiten ein.

08:18 | Sputnik: China interessiert an Bau von Unterwassertunnel auf die Krim

Chinesische Investoren betrachten die Möglichkeit zum Bau eines Unterwassertunnels Straße von Kertsch. Dies teilte der Minister für Wirtschaftsentwicklung der Krim, Andrej Melnikow, mit.

China baut.... nicht nur Bauprojekte ... sondern auch an seiner Vorherrschaft in der Welt. TS

27.05.2017

08:26 | ET: Chinesische Luftwaffe fängt US-Spionageflugzeug ab – USA kritisieren Manöver als „unprofessionell und nicht sicher“

Zwei chinesische Kampfjets haben nach US-Angaben ein US-Spionageflugzeug über dem Südchinesischen Meer abgefangen. Wie der Sender CNN mit Verweis auf Regierungsquellen berichtet, habe es sich um ein "unsicheres und unprofessionelles" Manöver gehandelt.

26.05.2017

18:47 | RT: Ratingagentur Moody's stuft China erstmals seit knapp 30 Jahren ab

Zweifel an der Reformfähigkeit, sinkende Devisenreserven und vor allem das Schuldenrisiko: Die Ratingexperten von Moody's nennen viele Gründe, warum sie Chinas Bonität kritisch sehen. Die Regierung in Peking relativiert, und auch die Märkte reagieren kaum.

09:26 | DWN: China strebt Dominanz bei Saatgut und Lebensmitteln an

25.05.2017

09:55 | bloomberg: China Pushes Public to Accept GMO as Syngenta Takeover Nears

China will carry out a nationwide poll next month to test the public’s acceptance of genetically-modified food, a technology the government says would boost yields and sustainable agriculture in a country that’s seen consumption soar.

24.05.2017

10:18 | handelsblatt: Moody's stuft China herab

Moody's erwartet, dass Chinas Finanzkraft in den kommenden Jahren nachlassen wird, während die Verschuldung zunimmt. Daher stuft die US-Ratingagentur das Land um einen Schritt herab. Peking kritisiert die Entscheidung.

11:58 | Kommentar
Der US-amerikanischen Volkswirtschaftler und Buch-Autor Stephen Leeb sieht Chinas Yuan auf dem Weg zur Weltwährung Nr. 1. Da muss natürlich sofort gegengesteuert werden und Moody's stuft China wegen einer vagen Voraussicht um einen Schritt nach unten. Nicht reale Leistung, sondern gezielte Manipulation zählt für die NGOs.

22.05.2017

13:10 | n8wächter: Stephen Leeb: Chinas Yuan auf dem Weg zur Weltwährung Nr. 1

Am 21. Mai 2017 veröffentlichte King World News einen Auszug aus Eric Kings jüngstem Interview mit dem US-amerikanischen Volkswirtschaftler und Buch-Autor Stephen Leeb. Dieser beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Vorgängen innerhalb der chinesischen Volkswirtschaft und deren Verbindungen zu den Staaten entlang der Seidenstraße. Für Leeb steht fest, dass China mit seiner Währung Yuan auf dem Weg zur Weltwährung Nummer 1 ist.

20.05.2017

15:44 | contra-mag: Mit der „Neuen Seidenstraße“ und weiteren Wirtschaftsmechanismen in Welt-Führung – Teil 2

Ein Infrastrukturprojekt, das aktuell schon partiell in Betrieb ist und die Industriezentren Chinas und Russlands an der Pazifikküste dieser Länder, mit Europa verbindet. 2016 wurde beispielsweise London an dieses Netz angeschlossen. Die Eurasische Landbrücke umfasst zwei Routen, die Nord- und die Süd- Route.

17.05.2017

16:45 | RT: Nach IS-Drohungen: Chinesen sammeln DNA-Daten von Muslimen in der Provinz Xinjiang

In der mehrheitlich muslimisch bewohnten Provinz Xinjiang will die chinesische Regierung mittelst einer Massen-DNA-Datensammlung gegen den Terrorismus vorgehen. Menschenrechtsorganisationen sehen den Generalverdacht gegen Minderheiten in China mit Sorge.

Die Chinesen machen das Sammeln vorher..... wir in Europa meist nachher..... TS

14.05.2017

13:51 | nzz: Die biologischen Uhren ticken unterschiedlich

Worin unterscheiden sich China von Indien bzw. die Vereinigten Staaten von Frankreich? Der Internationale Währungsfonds IMF hat eine Studie vorgelegt, die über vergleichende Wachstumsraten und kurzfristige Risiken hinausgeht und gewissermassen die biologische Uhr von Volkswirtschaften betrachtet.

ECbleak
Laut einer neuen IWF Studie befindet sich China nun im demografischen Abschwung und die neuen Wachstumsstaaten werden künftig Indonesien, Indien und die Philippinen sein. China befand sich lange in einem Lernprozess, bei dem sie vieles einfach kopiert haben – aber dadurch auch know-how erwarben. Danach konnten sie auch plötzlich am Weltmarkt mitmischen, was sich aber in den nächsten Jahrzehnten zurückentwickeln wird.
Was ich nur bestätigen kann. Bereits heute kann ich beobachten das in IT Projekten als externe Mitarbeiter oder Berater meist Inder oder Philippiner herangezogen werden.

08.05.2017

19:00 | PI: China ist schuld, nicht Merkel!

Wer ist verantwortlich für die islamische, afrikanisch-arabische Invasion in Europa? Klarer Fall, Angela Merkel und ihre Öffnung der EU-Grenzen gegen alle Gesetze. Eigentlich ein klarer Fall. Doch die EU, will oder darf das nicht wahrhaben, und hat deshalb einen anderen Schuldigen ausgemacht: China.

China war bereits vor einigen Jahren auf Einkaufstour in Afrika.... so unberechtigt ist dieser Denkansatz nicht, doch die "Weitsicht" der besten Kanzlerin aller Zeiten ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Leseratte:
Ein Leser hat kürzlich bemängelt, dass hier so negativ berichtet wird, es fehlte der Optimismus. Hier mal etwas, das jedem der es liest ein Lächeln ins Gesicht zaubert: Die Blödheit der EU-Granden! Macht das nicht Hoffnung? Ich bin jedenfalls seeehr optimistisch - dass diese EU im Orkus der Geschichte verschwinden wird.

06.05.2017

13:06 | DerWächter: ES PASSIERT: China koppelt Außenhandel vom US-Dollar ab und setzt auf goldgedeckte Währung

China gehört seit Jahren zu den weltweit größten Käufern von Gold. Die umfangreichen Importe des Edelmetalls könnten eine Vorbereitung für eine mögliche Golddeckung der Landeswährung Yuan sein, schreibt das Mises Institute in einer Analyse. Mit diesem Schritt würde Peking große Teile seines Außenhandels vom US-Dollar abkoppeln und den Status des Dollar als Weltleitwährung schwer erschüttern.

DER Kolumbianer:
Etwas reisserisch diese Überschrift! Dass "ES PASSIERT" steht nirgends. Ein Artikel voller Anzeichen, Vermutungen und Wunschdenken. Leider.

.... dann ist halt nichts passiert! TS

01.05.2017

19:58 | Zerohedge: China Demands "Immediate Halt" Of US Missile Shield Deployment In South Korea

As we pointed out earlier today, Reuters cited US military officials who said that the U.S. military's THAAD anti-missile defense system has "reached initial intercept capability" in South Korea, although they added that it would not be fully operational for some months. Just hours after the announcement, Beijing lashed out at DC and demanded an "immediate halt" to the controversial US missile shield. China's Foreign Ministry spokesperson Geng Shuang voiced the government’s position against the move during a briefing on Tuesday.

17:56 | infowars: China Preparing For “Huge Exodus” of North Koreans Fleeing War

China has ordered the “urgent” recruitment of Korean-Chinese interpreters in a town near the North Korean border as Beijing prepares for an onslaught of refugees in the event of a U.S. military strike against Pyongyang.

27.04.2017

19:33 | tbo: China treibt Wirtschaft und Märkte. Wie lange noch?

Es ist China, von dem wir alle abhängen. Mehr als die Hälfte des Weltwirtschaftsgipfel-Wachstums hängt bekanntlich an China.

Nicht wirklich neue Erkenntnis trotzdem sehr guter und informativer Artikel! TB

20.04.2017

13:20 | RT: China treibt Umbau der Streitkräfte voran: Modernisierung im Inland, erste Kampftruppen im Ausland

China bremst den Anstieg seiner Rüstungsausgaben und verfolgt gleichzeitig eine Modernisierung des Militärs. In den vergangenen Jahren entsandte die Volksrepublik sogar erstmals Kampftruppen ins Ausland - allerdings nur unter UN-Mandat.

11.04.2017

09:18 | RT: Billiglohnland China? Mindestlohn in Shanghai mittlerweile höher als in einigen EU-Staaten

Westliche Kommentatoren haben die Volksrepublik oft als Niedriglohnland verpönt. Aber die Wahrheit ist komplizierter. Inzwischen liegt der Mindestlohn in der Riesenmetropole Shanghai auf oder über dem Niveau einiger EU-Staaten.

Die Leseratte
Wer hätte das gedacht: In China gab es große Steigerungen beim Mindestlohn. In den Großstädten liegt dieser inzwischen teilweise über dem einiger Balkanländer.

09:33 | Kommentar
Bald kann sich der chinesische Wanderarbeiter deutsche Hausangestellte leisten. So niedrig sind die Löhne bei uns.

14.03.2017

09:52 | bto: Chinas Schuldenwirtschaft geht ungebremst weiter

"Debt in China has increased dramatically in recent years, accounting for roughly one-half of all new credit created globally since 2005. The country’s share of total global credit is nearly 25 percent, up from 5 percent ten years ago.“ – bto: China hat uns allen Zeit gekauft.
50 Prozent der neuen Schulden der letzten 10 Jahre in China!!!!

13.03.2017

07:57 | reuters: China warnt - Bei Handelskrieg mit USA gäbe es nur Verlierer

Dieser würde auf beiden Seiten zu Schmerzen führen, aber am Ende keinen Gewinner kennen, sagte Handelsminister Zhong Shan am Samstag in Peking. "Man könnte sagen, es würde überhaupt keine Vorteile geben." Viele Amerikaner würden zwar denken, die USA könnten ohne China auskommen, aber dies sei nur die halbe Wahrheit. Auch die USA bräuchten China. Die Steigerungsraten der US-Exporte Richtung Volksrepublik seien mittlerweile höher als andersrum.

12.03.2017

18:21 | contra-mag: Investitionen statt Militärbasen – China erkauft sich politischen Einfluss

Deutschland und China haben eines gemeinsam: Sie erwirtschaften beide enorme Überschüsse im Außenhandel. Doch während bei den Deutschen das Geld vorwiegend in die Taschen der Aktionäre und Manager der Konzerne fließt, können die Chinesen Dank der Staatskonzerne darauf zählen, dass die Gelder – zumindest nicht in dem Ausmaß wie im Westen – nicht in die Taschen des Managements fließen.

Krieg 2017 - die Schuldverschreibungen der Kontrahenten als Waffe! TB

09.03.2017

19:42 | caixin: China Posts First Trade Deficit in Three Years

China recorded its first trade deficit in three years last month as imports surged on soaring commodity prices while exports declined, likely adding uncertainty to the country’s growth prospects.

05.03.2017

13:59 | focus: 324 Milliarden Euro: China macht mehr Schulden als Deutschland besitzt

Chinas Regierungschef Li Keqiang will dieses Jahr mehr Schulden machen als Deutschland insgesamt im Jahr ausgibt. Das verkündete er zum Start des Plenarkongresses seiner Partei in der Nacht. Für deutsche Unternehmer ist das eine gute Nachricht.

02.03.2017

07:43 | gs: Jim Rickards: Desaster in China könnte Gold-Run auslösen

... Wenn ich sage, dass China pleite geht, dann meine ich damit nicht, dass das Land verschwinden oder seine Zivilisation zusammenbrechen wird. Ich meine, dass ihnen die harte Währung ausgeht. Das Land gelangt an einen Punkt, an dem es kein Geld mehr hat, das der Rest der Welt auch haben will. Lassen Sie mich erklären, was genau ich damit meine. Ende 2014 hatte China Währungsreserven in Höhe von rund 4 Billionen Dollar. Das waren die umfangreichsten Devisenreserven, die je ein Land besessen hat. Was genau sind diese Reserven? Das ist eigentlich leicht zu verstehen.

Kommentar must read!!!
(1) Und ich dachte der Fasching ist vorbei. Was für Geld bitte, will die Welt haben ? Den US-$ ? Die Welt hat Brennwertwährungen. Welches Land hat Gold in beträchtlichen Mengen. Unter anderen China. Selbst wenn wir diese These annehmen, würde das China beinträchtigen ? Zudem ist China nach wie vor eine verlängerte Werkbank der Welt. Wenn China ausfällt, kommt es Waren zu Mangel bzw. zu Verteuerungen. Was zur Frage führt, mit was kauft die Welt dann diese Waren aus China ? Eine volle Verdrehung der Tatsachen. Und wie war das in Rubrik Fiat M., USA ist mal wieder pleite ? Sorry, wer will uns da wieder vera....

(2) Das sehe ich auch so wie der 1. Kommentar. Außerdem haben Russland und China (siehe z. B. Jim Willie-Bericht letzte Woche) vereinbart, Öl gegen Yuan zu verkaufen. Und diese Yuan können dann an der Shanghai-Goldbörse gegen Gold getauscht werden. Also letztlich Öl gegen Gold unter Umgehung des Dollars. Es dürfte m. M. nach eher umgekehrt kommen: Die Chinesen weigern sich, ihre Waren gegen frischgedruckte Dollar herzugeben.

26.02.2017

14:11 | Contra: Chinas neue Weltordnung – Ende des „Amerikanischen Jahrhunderts“

China unterstützt den russischen Plan einer multipolaren Weltordnung, in der nicht mehr der Westen den Ton angibt. Das "Amerikanische Jahrhundert" neigt sich dem Ende zu.

16.02.2017

13:11 | wz: Rüstung Chinas High-Tech-Waffen

Militärforscher in London haben davor gewarnt, dass der Westen seine traditionelle Vorherrschaft in der Waffentechnologie einbüßen könnte. Insbesondere Chinas rapide Aufrüstung zu Wasser und in der Luft wird vom Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS) als wachsende Herausforderung für die USA gesehen.

White Rabbit
Wie blöd sind Militärexperten und Redakteure wirklich? Veröffentlichen 1.) eine Grafik mit den "Größten Militärbudgets 2016", schreiben 2.) die jährlichen Militärausgaben der USA liegen mit rund 605 Milliarden Dollar viermal so hoch wie die Chinas und zehnmal so hoch wie die Russlands. Und welcher Schluss wird daraus gezogen? Richtig! Für viele europäische Nationen bleibt Russland das "Hauptsicherheitsproblem", daran haben die Militärexperten keinen Zweifel. Böser russischer Bär...

Kommentar
Ich denke mal, es ist sehr naiv anzunehmen wir wüssten die tatsächlichen Militärausgaben der oben genannten Länder. Wer kann das bitte wirklich nachprüfen ? Ja genau, wir sind bei Nachtfalter.

14.02.2017

10:29 | bo: Inflation in China höher als erwartet

Die Inflation in China ist im Januar unerwartet stark gestiegen. Die Verbraucherpreise legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wegen des frühen chinesischen Neujahrsfestes um 2,5 Prozent zu, wie das Statistikamt am Dienstag in Peking berichtete.

10.02.2017

08:05 | handelsblatt: Telefongespräch mit Xi - Trump bekennt sich zu Ein-China-Politik

Jetzt doch: US-Präsident Donald Trump hat in einem Telefongespräch mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping über die Ein-China-Politik gesprochen. Dabei versprach er, sie zu „ehren“.

07.02.2017

16:55 | andernwelt: Die Neue Weltordnung 3.0 – Krieg gegen China?

Destabilisierung funktioniert nicht nur in Europa und im Nahen Osten, sondern auch in Asien. Die Mittel sind hier wie dort die gleichen: Migrationsströme, Handelsabkommen, Kriegstreiberei und ein Raketenabwehrschild. Alle diese Schritte sind schon unter Barack Obama erfolgt. Jetzt aber – unter dem neuen US-Präsidenten Trump – wird der Ton aus Washington plötzlich kriegerisch.

Die Leseratte
Von uns wenig beachtet, vollzog sich gegen China ähnliches wie gegen Russland. Eine militärische Einkreisung durch die USA. Es ist abzuwarten, wie Trump mit der Situation umgeht. Z.Zt. sieht es so aus, als ob er das bisher geschehene hinnimmt und Handlanger für die Schaffung der geplanten Neue Weltordnung wird.

04.02.2017

09:28 | welt: Noch hält Peking sich zurück – aus guten Gründen

Öffentliche Debatten über Trump sind in China verboten. Allen Medien wurde ein Maulkorb auferlegt. Hinter den Kulissen arbeitet Peking an der richtigen Strategie gegen Trump. Denn es gibt gefährliche Konflikte.

Kommentar
Öffentliche Debatten über Trump sind in China verboten. Allen Medien wurde ein Maulkorb auferlegt. Hinter den Kulissen arbeitet Peking an der richtigen Strategie gegen Trump. Denn es gibt gefährliche Konflikte zwischen China und Trump und die künstlichen Inseln in internationalen Gewässern: Rex Tillerson (Trumps Aussenminister), der so scharfe Worte anschlägt gegen China, gehört(e) zu Big Oil (Exxon) - und man munkelt, dass es um Ölvorkommen unter diesen "Inseln" geht.

Auch wir bei b.com nehmen an, dass diese Inseln aufgeschaufelt werden, um die Rohstoffe am/im Meeresboden für sich beanspruchen zu können! TB

02.02.2017

08:57 | ET: Trumps China-Strategie wird „unberechenbar“: Insider zu Geopolitik und Waffenhandel

„Unberechenbar“ will US-Präsident Trump in Zukunft das Verhältnis USA/China angehen. Das sagte sein Berater Michael Pillsbury in einer indischen Zeitung. Trotzdem seien die Chinesen „optimistisch“, weil sie Trump vor allem als Geschäftsmann sehen.