04.12.2021

08:45 | rt:  WhatsApp kann Informationen im Echtzeitmodus an FBI liefern

Die US-Organisation "Property of the People" hat einen FBI-Bericht über die Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörde mit populären Messengerdiensten erhalten. WhatsApp soll demnach mehr persönliche Daten als andere Apps an das FBI liefern. Die Übermittlung erfolgt praktisch in Echtzeit.

Da wird die österreich Abteilung im FBI ein Beidl-Burnout haben ... und das die ganzen Apps mit einer Hintertür ausgestattet sind, damit die Nachrichtendienst mitlesen können, dürft wohl jedem b.com Leser bekannt sein.  TS  

02.12.2021

08:20 | Welt:  „Unerträglicher Zustand“ – Niedersachsens Ministerpräsident Weil offen für Impfregister

Die Länder pochen vor der Ministerpräsidentenkonferenz auf einheitliche Corona-Regeln. Auch die Entscheidung über eine allgemeine Impfpflicht soll bald fallen. Stephan Weil (SPD) will mithilfe eines Registers einen „Überblick über den Impfstatus der Bürger“ erhalten. or der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zur Diskussion zusätzlicher Corona-Maßnahmen an diesem Donnerstag haben einige Ministerpräsidenten auf einheitliche Maßnahmen gedrängt. „Die Lage ist ernst“, sagte die Regierungschefin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom Donnerstag. „Wir brauchen in Deutschland klare und einheitliche Regeln.“

"Überblick" etwas was dieser Regierung fehlt, "Überblick" was dieses System hat und den Politikern nicht mitteilt.  Dieser "Überblick" ist die gläserne Gesundheitsakte der Bürger, kombiniert mit den PCR-DNA Tests und schon haben wir eine Datenbank der vielfälltigen Möglichkeit.
Was nun die "Ungeimpften" betifft, diese werden natürlich auch noch vorher um einen Immunstatus ersucht, die Erklärung für eine mögliche Befreiung von der Impfpflicht und schon hat man einen wunderbaren Vergleich zu den Geimpften und auch eine mögliche Erklärung für die bisherige Gesundheit.
Ebenso werden sich die Genesenen auch versuchen mit einem Anti-Körper-Test freizubeweisen ... und schon wieder eine wunderbare Analysemöglichkeit der Daten eines ganzen Volkes. Diese Daten werden dann noch gewinnbringend an die Pharma verkauft ... und die Rente ist gesichert.  TS

13:58 | Leser Kommentar  
Zugegebenermaßen haben Fachleute, die lt. MSM zu der rechten Aluhutfraktion gewechselt sind, eine belastbare Hypthese erfunden, das sich das Impfen negaitiv auf die Lebenserwartung auswirken könnte. Im Zeichen der Klimaerwärmung, bzw. der Verminderung des Energieverbrauchs, um die Erde zu retten. Wäre es hier nicht besser, noch etwas zu warten. Denn in Zuge der vielleicht kommenden 1 Monats-Imfpfung, könnte man das doch sublimieren, zum wohle des Ganzen. Und hier dann einfach das Sterberegister nehmen. ? Denn wenn 110 % der Bevölkerung geimpft sind, ist das sicherlich forensicher ?

30.11.2021

08:05 | IS:  Was die Corona-Krise mit der digitalen Identität zu tun hat (2)

Seit etwa 2010 arbeiten Akteure auf eine e-ID hin. 2018 kam die Idee auf, sie mit dem Impfstatus zu koppeln. Bei der Volksabstimmung im März 2021 gab es ein klares Nein zu einer elektronischen ID, die durch private Firmen verwaltet wird. Nun decken die beiden Journalistinnen Serena Tinari und Catherine Riva in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Journalisten Jannes van Roermund auf, wie «mächtige kommerzielle und staatliche Akteure bestrebt sind, das Covid-19-Zertifikat in einen digitalen Identitätsnachweis (e-ID) umzuwandeln». «Unsere Recherche zeigt, dass diese Verschiebung bereits im Gange ist und einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel herbeiführt, welcher eine dringende gesellschaftliche Debatte erfordert.»

Die Debatte können wir uns schon sparen, dieses Ding ist gegessen, die Regierungen und Behörden "verschleiern durch angebliche Unfähigkeit" was bereits im Hintergrund läuft. Nehmen wir WhatsApp oder Telegram ... diese Dinger laufen schon und die ID ist hier kein Problem, nehmen wir Facebook ... da hat man kein Problem die intimsten Geschichten zu posten.
Man braucht nur diese Apps und Programme zusammenzufassen und in einen geeigneten Rahmen zu stecken.  TS

08:50 | Leser Kommentar  
Werter Spatz, das Sammeln der Daten findet natürlich bereits statt und diese Daten werden auch zusammengefasst. Das Neue Tolle an dieser e-ID ist aber die Verknüpfung mit unserem Gesundheitsstatus/Impfstatus/Unterwürfigkeitsstatus – diese ID werden wir überall verwenden müssen – egal wo wir hin wollen, dann natürlich auch zum Bezahlen mit den digitalen Währungen…diese bekommen wir ja bald. Totale Überwachung und Kontrolle, damit sich ja keine Krankheitserreger verbreiten können.

... mit dem Krankheitserreger meinen Sie doch den Wirt!  TS

26.11.2021

06:58 | ntv:  Digitaler Impfpass soll in EU neun Monate gelten

Die EU-Kommission will einheitliche Regeln für die Gültigkeit des digitalten Impfnachweises einführen. Dazu schlägt sie neun Monate als Zeitraum vor. Ohne Auffrischungsimpfung verliert er danach seine Gültigkeit. Die durch die EU bestellten Impfdosen würden das ermöglichen. Die EU-Kommission hat eine Auffrischungsimpfung gegen Corona als Voraussetzung für die weitere Gültigkeit des digitalen Covid-Zertifikats der EU vorgeschlagen. "Wir schlagen eine Gültigkeitsdauer von neun Monaten für den EU-weiten Impfpass vor, danach würde er ohne den Nachweis einer Auffrischungsimpfung seine Gültigkeit verlieren", sagte Justizkommissar Didier Reynders in Brüssel.

Diese Regelgung sollte man ein noch nicht allzu ernst nehmen, warten wir ab, was die oder der Nachfolger von Ursula von der Leyen für Signale sendet. Die Zeit der EUschi is abgelaufen, den irgend ein "vorzeige Deutscher" wird die Grünen Ideen nach Brüssel tragen wollen, damit alle etwas davon haben.  TS

23.11.2021

17:53 | Uncutnews.ch: Der Impfpass der schottischen Regierung sendet private Daten an Amazon und Microsoft

Als ob die freiheitsfeindlichen Assoziationen des Impfpasses nicht schon genug wären, wurde enthüllt, dass die schottische Regierung die Weitergabe von Daten aus dem Programm an private Unternehmen, einschließlich Amazon, erlaubt hat.

Der Daily Record berichtet: „Wir haben erfahren, dass die NHS-Handy-App, die die persönlichen medizinischen Informationen in Form eines QR-Codes präsentiert, Daten mit Unternehmen wie Amazon, Microsoft, ServiceNow, Royal Mail und einer KI-Gesichtserkennungsfirma teilt.“ Laut dem Bericht wurden die Nutzer der Impfpass-App nicht darüber informiert, dass ihre Daten weitergegeben werden.

Sehr vertrauenserweckend. RI

22.11.2021

10:17 | krone.at: Benkos Signa setzt auf Überwachungsspezialisten

Im Fokus von „Focus“: Das deutsche Nachrichtenmagazin berichtet über ein Vertragsverhältnis zwischen Signa und Software-Experten aus Wien, die offenbar eine „totale Überwachung“ anbieten.

Benko weiß halt wohin der Hase läuft: Great Reset und totale Überwachung stehen die nächsten Jahre auf dem Programm. Benko will auch ganz vorne mitmischen, wie es scheint. Österreich ist ja dank der Covid-Propaganda der Kronen-Zeitung jetzt schon Testfeld für die totalitären Auswüchse (Impfpflicht etc.) der Great Reset Kartellparteien...
Interessant jedoch, dass ausgerechnet die Onlineausgabe der Krone über die Recherchen des Focus berichtet.. vermutlich ein Feigenblatt, um den Vorwurf einer fehlenden kritischen Berichterstattung zu entkräften. Der Focus-Artikel ist etwas ausführlicher und zieht vor allem die Connection nach Moskau. Was denn sonst?!
Dennoch ist die Geschichte schon alleine aufgrund der Wirecard-Connection (Ex-Chef Marsalek) und der Tatsache, dass sich die Firma neben der Wohnung von Ex-Kanzler Kern ansiedelte, berichtenswert. ML

20.11.2021

16:07 I wiwo: EuGH-Gutachter: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist rechtswidrig

Unternehmen wehren sich gegen die Vorgabe Daten speichern zu müssen. Der EuGH hat den großen Umfang der Speicherung schon in der Vergangenheit kritisiert. In den kommenden Monaten wird eine Entscheidung erwartet.

Es gibt natürlich Ausnahmen... wenn´s um die "nationale Sicherheit" geht. Willkommen im Orwell´schen Neusprech! HP

15:56 | heise: Automatische Scans von privaten Nutzerinhalten geplant

Tech-Unternehmen sollen aktiv nach Darstellungen von Kindesmissbrauch suchen. Dafür müssten sie die verschlüsselte Kommunikation aller Bürger unterminieren.

Kindesmissbrauch, sicher, gaaanz sicher .... HP

18.11.2021

08:29 | Telegram:  Daten der Tests

Leser Kommentar
... und werden zusammengeführt.... und weiterverkauft....

In Österreich werden durch die 3 G-Regel am Arbeitsplatz extem viele Daten der Bürger gesammelt ... viele Speichelproben.  
Gleichzeitig werden auch die "Daten" der Unwilligen gesammelt.
Sehr viel Daten für den Staat und die Pharma .... TS

12.11.2021

14:45 | Leser-Zuschrift "Plötzich und unerwartet"

Wollte mal wieder auf die Seite https://ploetzlich-und-unerwartet.de reinschauen

Leider nicht erreichbar !! Hat die Zensur zugeschlagen weil man es nicht ertragen kann das der Öffentlichkeit mitgeteilt wird wer an der Impfung stirbt!!?? oder nur eine vorübergehende Störung

Plötzlich und unerwartet ist auch die Seite "plötzlich und unerwartet" von uns gegangen! TB

08:55 | Report24:  Impf-Stasi? Grüne fordern Identifizierung von Ungeimpften

Deutschlands Grüne fordern die Identifizierung von Ungeimpften – im Rahmen einer bundesweiten ausnahmslosen 2G-Regelung. Die künftige zeitlose Gesundheitsdiktatur nimmt immer deutlichere Konturen an.  Wie auch in Österreich wird in Deutschland in demselben Maße die Impfkampagne stärker beschworen und der Terror gegen Ungeimpfte angeheizt, wie sich die „Covid-Schutzimpfung“ als praktisch wirkungslos erweist. Nun sorgten die deutschen Grünen mit einem Debattenbeitrag für Aufsehen, der nicht weniger als eine totalitäre bis überwachungsstaatliche Methodik ins staatliche Corona-Management bringen soll:

Bereits jetzt erfolgt jeden Tag eine Identifizierung durch die 3 G Regel am Arbeitsplatz ... alle die sich die Tests abholen müssen ... werden registriert.  TS

Leser-Kommentar
Damit man der Antifa die Adressen nennen kann, wo sie dann aktiv werden sollte? Radmuttern abschrauben, Warntexte an Hauswänden, Schmierereien mit Pech & Lack, Belagerungen… da gibt es einen großen Handlungskatalog bewährter „Handlungen“ zur Angstmache. Die Grünen haben nun ein neues Ziel für ihre Verbotskultur… zu den Reichen kommen nun die Ungeimpften dazu. Denen könnte man ja noch allerhand verbieten zusätzlich zur „ausnahmslosen 2G-Regelung“. Oder kommt gleich nach der Identifizierung die Kasernifizierung mit Stacheldrahtzaun, bewaffneten Wachtürmen direkt neben Impfräumen mit Impfpersonal?

05.11.2021

18:27 | WND: Großbritannien: Zwei Jahre Knast für Onlineposts geplant

Die "Online-Safety Bill", ein Gesetzesvorschlag zur Überarbeitung der britischen Online-Kommunikationsgesetze, wird eine Bestimmung enthalten, die Inhalte kriminalisiert, die "wahrscheinlichen psychologischen Schaden" verursachen, mit Strafen von bis zu zwei Jahren, wie die Times berichtet.

Wer anderen Meinungen argumentativ nichts zu entgegnen hat, stellt sie zukünftig wohl einfach unter Strafe.  Dass derlei Verbotsfanatismus in die Zeit der europaweit bröckelnden "Impf"-Narrative fällt,  zeigt, dass sich die Regierungen auf verlorenem Posten sehen. Nur wer den offenen Diskurs scheut, muss verbieten.  RI

18:38 | Monaco
´bei psychischen Schäden bis zu 2 Jahre Häfn´......bei 2.500 Beidl-Buidl.....gilt es dann gesamtheitlich, oder per Buidl....?!


07:00
 | exxpress:  Datenschützer schlagen Alarm: EU will alle Smartphones überwachen

Die EU plant einen großen Überwachungsangriff: Sie will alle Chats und Bilder auf unseren Handys kontrollieren, und zwar mit Hilfe einer Technologie, die auch in autoritären Staaten angewandt wird. So will sie offiziell die Kinderpornographie bekämpfen, doch Experten bezweifeln, dass das hilft.

Gestern noch Bezahl ... heute schon im MSM. Bereits ein Familienbild mit der SchwieMu ... wird schon sämtliche Alarme der Nachrichtendienste auslösen. ... oder ein Steirer auf dem Weg nach Hause .. von mühsamer Testung aller Biere im Gasthaus.  Die EU will die Smartphones überwachen ... den "Göttern der EU" ist das verwehrt, was den TecGiganten vorbehalten ist ... das Handy zu scannen. Wer glaubt, FB oder andere BigTec sind nicht schon auf unseren Handys ... der ist im Zustand, des obig beschriebenen Steirers.
Die EU bräuchte nur einen "Mitgliedsbeitrag" an die BigTec leisten und schon würden sie die App bekommen und mit mehr Funktionen als sie jemals entwicklen könnten.  TS

04.11.2021

13:41 | Welt:  Kriminalscanner auf jedem Smartphone – EU plant den großen Überwachungsangriff

Die EU möchte Chatverläufe und gepostete Fotos auf sämtlichen Smartphones automatisch durchsuchen. Vorerst geht es um die Verhinderung von Kindesmissbrauch, aber auch Terrorbekämpfung wird als Ziel genannt. Experten halten die Methode für fragwürdig.

Leider ein Bezahlartikel, wie alle wichtigen Meldungen hinter der Bezahlschranke versteckt werden .... aber die Überschrift reicht schon. Oder?  TS

Leser Kommentar
Niemand hat die Absicht, einen Überwachungsstaat zu errichten ...
Allerdings könnte man so Klimaskeptiker besser erkennen.

... sie meinen Wetterfühlige Menschen.  TS

01.11.2021

11:55 | marc friedrich: Andere MEINUNG unerwünscht - der Fall von Joshua Kimmich (Impfzwang u. Geheimverträge)

Deutschland ist in kompletter Aufregung und Joshua Kimmich am Pranger. Und das nur weil es wagte zu sagen, dass er ungeimpft ist und die Langzeitfolgen sehen möchte bevor er eine Entscheidung trifft. Sofort ereilte ihn ein Shitstorm von allen Seiten - Presse, „Experten“ und Politik. Wie konnte es soweit kommen? Wie gespalten sind wir und ist die Sorge von Kimmich bezüglich der Langzeitfolgen begründet? Und warum gibt es Geheimverträgen der Impfhersteller bei denen sie sich aus der Haftung nehmen sowohl für die Wirksamkeit als auch Langzeitfolgen und Schäden durch den neuen Impfstoff.

Abgesehen mal von der sSinnlos-Meldung Paul Breitners bereitet die Meldung der geschäftsführenden Regierungschefin Deutschlands große Sorge. Sie meinte, dass Kimmich seine Meinung noch durchaus ändern könnte (offiziell auf Grund der Bildungsmöglichkeiten und Sachargumente).
Werden jetzt demnächst "Männer, die auf Ziegen starren" in den Umkleideräumen der Bundesliega ihr Unwesen treiben? TB

12:35 | Monaco
bezüglich TB´s Kommentar, so könnte man einen Bayern-Insider und Ex-Profi befragen.....Christian Ziege.......

24.10.2021

10:53 | uncutnews: Impfpässe sind nur ein Weg, der Sie zu einer digitalen Identität auf der Blockchain führt, wo die Eliten alle Ressourcen und Menschen kontrollieren.

Der Kampf um digitale Identitäten ist in vollem Gange, und Impfpässe sind nur ein Ansatzpunkt, um alle Menschen in die Blockchain zu bringen. Hier geht es nicht um einen Virus oder einen Impfpass, sondern um ein Mittel, um die digitale Identität eines jeden Menschen zu schaffen. Einige Menschen sind sich der Zukunft der „digitalen Identität“ bewusst, die Zentralbanken und korrupte Organisationen einführen, um jeden mit dem intelligenten Stromnetz, den intelligenten Städten und der digitalen Währung zu verbinden und so die volle Macht und Kontrolle über das Leben aller zu erlangen.

Es wird noch länger dauern, bis dass man uns zur Vorlage digitaler Gesundheitspässe zwingen kann. Bis dahin gilt:
analog, analog, analog! TB

08:19 | exxpress:  Hunderte Impfausweise gefälscht: Betrügerbande gefasst

In Bayern hat eine Betrügerbande hunderte digitale Impfpässe gefälscht. Eine Apothekenmitarbeiterin soll gemeinsam mit Komplizen gefälschte QR-Codes für den Impfausweis hergestellt und anschließend im Internet verkauft haben. Ermittler der Bayerischen Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) haben diese Bande schließlich gefasst.

Da kann man den Betrügern nur danken, die Käufer der Ausweise konnten bislang nicht ermittelt werden .... "Sie, die ungeimpften Verweigerer" sind unter uns, da hilft nur mehr eine doppelte FFP2 Maske. TS

22.10.2021

06:58 | Telegram:  Helme mit Gesichtserkennung und Wärmekameras.

NWO-Polizei in China
Helme mit Gesichtserkennung und Wärmekameras.
Dieser Helm kann die Temperatur von 100 Personen in zwei Minuten messen.
Er verbindet sich mit der Kommandozentrale über 5G.
Sobald die Polizei herausfindet, dass Ihre Temperatur ungewöhnlich hoch ist, werden Gesundheitsbeamte zu Ihnen kommen

.. da besteht für Deutschland keine Gefahr, die bekommen nicht einmal einen vernünftigen Handyempfang hin.  TS

21.10.2021

20:08 | Die Leseratte: Körper-Internet

Während wir hier noch diskutieren, zu was die Impfung wirklich taugen soll und ob man uns damit oder wie auch immer überwachen will, gab es beim WEF (wo sonst?) schon letztes Jahr die nächsten netten Voraussagen, geäußert von einem Chinesen.

https://journalistenwatch.com/2021/10/21/implantiert-wef-totalueberwachung/

Zitat:
„Wir treten in die Ära des ‚Internets der Körper‘ ein: Wir sammeln unsere Körperdaten über eine Reihe von Geräten, die implantiert, verschluckt oder getragen werden können.“

– Xiao Liu (WEF, Juni 2020)

Man gönnt es ihnen wirklich, den technikaffinen und fleißigen Chinesen! Sollen's eine Fuji-Kamera auch noch schlucken wenn's wollen, aber genügend Menschen auf dieser Welt haben wohl kein Interesse an diesem ganzen Schmarren!? OF

17:40 I yahoo/BI: Schufa vor Verkauf ins Ausland: Wer bekommt jetzt die Kredit-Daten von 68 Millionen Bürgern?

Ob Kredit-, Handy- oder Mietvertrag: Fast nirgendwo führt ein Weg an der Schufa vorbei. Anbieter nutzen die Auskünfte des Unternehmens, das über eine Milliarde Einträge zu knapp 68 Millionen Privatpersonen und sechs Millionen Unternehmen speichert, um die Vertrags- oder Kreditwürdigkeit von Personen einzuschätzen. Die Schufa ist allerdings keine staatliche Behörde, sondern eine private Holding – und nun will der schwedische Finanzinvestor EQT sich die Mehrheit am Unternehmen sichern. Wie unter anderem die „Bild“ und das „Handelsblatt“ berichten, hat sich EQT gerade für 2,1 Milliarden Euro knapp zehn Prozent der Anteile an der Schufa von der französischen Großbank Société Générale gesichert.

Du wirst nichts besitzen und sie werden alles wissen, oder so ähnlich...... HP

18:16 | Leser-Kommentar
man stelle sich vor, sie übernehmen die SCHUFA mehrheitlich, verheben sich und gehen insolvent.....ein Philosophen-Schmäh......

08:56 | bluewin: Persönliche Daten aller Argentinier geklaut — auch von Messi

Ein unbekannter Hacker ist offenbar in die zentrale Einwohnerbehörde Argentiniens eingedrungen und hat persönliche Daten der Bewohner*innen des südamerikanischen Landes gestohlen, wie «The Record» berichtet. Darunter sind auch Fotos von Identitätskarten.

Staat verklagen - Sammelklage + Wiedergutmachungszahlung!
Der nächste Staatsbankrott Argentiniens wäre vorprogrammiert! TB

20.10.2021

09:00 | bitchute: Impfung als biometrischer Pass

Hier bin ich - obwohl Wolff-Fan - noch en wenig skeptisch!
Hätten wir nicht schon längst was darüber von bereits selbst ausgescannten Menschen gehört? TB

Ergänzung des Einsenders
Ganz passend dazu auch das nächste Informations-Horror-Filmchen vom WEF:
https://www.bitchute.com/video/RQmL8cQBr9pe/
"Sende uns deine Blut-DNA und wir lassen dich reisen und zu Veranstaltungen gehen, mit dem Versprechen, dass wir dich nicht verfolgen werden".

18.10.2021

09:23 | mailone: Victoria becomes first state to ban MPs from entering parliament if they refuse a Covid vaccine - despite a furious politician calling it 'apartheid'

Die Abgeordneten müssen vollständig geimpft sein, um bis Ende November in das viktorianische Parlament einzuziehen.
Ein liberaler Abgeordneter, der sich weigerte, geimpft zu werden, nannte es "medizinische Apartheid"
Diese Kommentare wurden von Daniel Andrews als "zutiefst beleidigend" kritisiert.

Der Ketzer
Gehirnwäsche „nur Impfung verhindert schweren Verlauf“: funktioniert. Mindcontrol: „Ungeimpfte verhindern Herdenimmunität“: etabliert. Legende: „Ungeimpfte gefährden die Geimpften“: erstellt. Neues Märchen: „Impfdurchbrüche entstehen, wenn die Boosterimpfung zu spät verabreicht wird.“ Läuft bereits! NWO-Ziel: „nur das Impf-Abo schützt vor der Pandemie, deshalb ist der Grüne Pass so wichtig, er rettet Menschen, weil er das Impf-Abo prüft und Ansteckungsfehler verhindert. In Australien wird gerade eine Voll-G-Diktatur errichtet. Ungeimpfte werden jetzt aussortiert. Zugangsberechtigung erhält ausschließlich der Impfadel.

17.10.2021

09:25 | Leser-Zuschrift "Digitaler Impfpass"

Habe heute von einer Bekannten erfahren, dass in Berlin an vielen Stellen das digitale COVID-Zertifikat der EU, welches in der Apotheke in Papierform erstellt wird, nicht anerkannt wird. Dort will man den QR-Code, welcher auf dem COVID-Zertifikat aufgedruckt ist, auf dem Handy sehen. Hier mal eine Information aus erster Hand, wie das digitale COVID-Zertifikat entsteht: Ich (ungeimpft und ungeimpft bleiben Wollender) bin mit dem Impfausweis meiner Schwiegermutter (88 Jahre und vom Arzt mehrfach genötigt, sich impfen zu lassen) in die Apotheke gegangen, um das COVID-Zertifikat erstellen zu lassen. Die übernehmen einfach die Daten aus dem Impfausweis und drucken dann das Zertifikat aus.

Dieses enthält Angaben über die wievielte Impfung, Erregertyp, Impfstofftyp, Hersteller des Impfstoffes, Datum der Impfung, Mitgliedstaat der Impfung, Zertifikataussteller (Robert-Koch-Institut) und Name und Geburtsdatum. Dann bekommt man erklärt, dass man den QR-Code mittels einer CovPass-App auf dem Handy einscannen soll. Auf meinen Hinweis hin, dass die Person 88 Jahre alt ist und gar kein Handy besitzt, sagten sie, dass die Papierform auch gültig ist, denn das ist ja das Original!!!! Soweit, so gut. Aber in Berlin erkennt man das Original nicht an, sondern nur eine Kopie auf dem Handy!!!! Ich würde da einfach mal nachfragen, ob man dort mit Original-Geldscheinen bezahlen muss oder ob eine Kopie auch ausreicht.

Ich hatte kürzlich behördlich eine Geburtsurkunde vorzulegen und man sagte mir "Diese gilt nicht, denn die ist aus dem Jahre 1966" und man bat mich, eine Geburtsurkunde vorzulegen die nicht älter als 3 Monate ist!
Wennst an Nachweis dafür brauchst, dass die EU etwas komplett meschugge ist, dann ....! TB

18:23 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TB
Ganz so einfach ist das nicht. Bei meiner Schweizer Einbürgerung wollten die von mir auch alle Urkunden (Heirat, obwohl seit 30 Jahren geschieden), auch die Geburtsurkunde mit aktuellem Datum. Der Grund ist ganz einfach, die Daten auf der alten Urkunde muss heute nicht mehr stimmen.
Beweis: Ich habe einen meiner beiden Vornamen amtlich streichen lassen und eine neue Geburtsurkunde erhalten, somit unterscheidet sich die alte von der neuen Geburtsurkunde.

16.10.2021

14:25 | SPON:  Moskauer Metro führt Gesichtserkennung ein

Ein kurzer Blick in die Kamera und ab zum Zug: Wer dem neuen System traut, kann seine Nahverkehrsfahrten in Moskau künftig per Gesichtserkennung abrechnen lassen. Bürgerrechtler sind skeptisch. Wer in Moskau mit der Metro fährt, kann seit Freitag auch per Gesichtserkennung bezahlen: Die russische Hauptstadt hat mit der Einführung der umstrittenen Technologie im Nahverkehr begonnen. »Um in die Metro zu kommen, brauchen Passagiere weder eine Karte noch ein Smartphone, sie müssen nur in die Kamera am Drehkreuz schauen«, erklärte der für Verkehr zuständige stellvertretende Bürgermeister Maxim Lixutow.

... wenn so mancher Russe nach einer harten Nacht in die Kamera schaut ... fährt kein Zug mehr.  TS

11:03 | tarnkappe: EU-Abgeordnete befürworten Erweiterung von Europol-Befugnissen

Am Dienstag stimmten die Abgeordneten der LIBE zu, der Europol neue rechtliche Möglichkeiten zu verschaffen. Diese umfassen Analyse und Speicherung von großen Datensätzen, auch Big Data genannt. Die Polizeibehörde darf zudem auch Informationen mit privaten Einrichtungen austauschen. 47 Abgeordnete stimmten der endgültigen Version der Gesetzesvorlage zu. Die Parteien EPP, Renew sowie die Sozialisten und Demokraten stellten sich geschlossen hinter den Entwurf. Insgesamt 16 Abgeordnete der Grünen und Linken stimmten dagegen.

Dazu passend - heise: NSA-Daten sollen in die Cloud: AWS ergattert milliardenschweren Auftrag! TB

Kommentar des Eisenders
"Zukünftige Datensammlung in Rothschilds Keller" ?

12.10.2021

14:52 | focus: Berlins großes Gehirnwäsche-Experiment: Sie haben aus Wählern Zombies gemacht

Wie kann es sein, dass Menschen Geld und Macht in die Hand von Politikern legen, die mit der Lösung einfachster Aufgaben überfordert sind? Die Antwort liefert ein Buch über Experimente mit Gehirnwäsche und deren Übertragbarkeit in die Politik.

Lässt sich ein Leben dort für ein nichtmanipuliertes Gehirn überhaupt noch vorstellen? TB

18:01 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TB
oh ja es lässt sich für einen waschechten Berliner hier gut leben - aufgewachsen in Moabit zw. Turmstrasse und Beusselkiez (heute zählt das zum Bezirk Mitte) dann seit 46 Jahren im Wedding , dazwischen kurz für 1 Jahr in Kreuzberg wohnend ende der 70er... da ist Mann abgehärtet . Das im Focus angeführte Buch "Schock-Strategie" hat mir die Augen damals geöffnet und eine harte Lebensphase hat den Carakter zusätzlich gestärkt und nicht zu vergessen Berlinerschnautze lässt alles abperlen . Das alles hilft mir ungemein all die Maniepulierten zu ertragen , denn aufklären ist vergebens ... nur hin und wieder etwas anstubsen

09.10.2021

13:05 | Focus:  Klinik-Mitarbeiterin gab persönliche Daten an Linksextremisten weiter - auch an Lina E.?

In mehreren hundert Fällen soll eine Mitarbeiterin des Universitätsklinikums Magdeburg persönliche Daten an Mitglieder der linksradikalen Szene weitergeleitet haben. Das Klinikum stellte die Frau inzwischen frei. Offenbar ist sie auch in den gewalttätigen Überfall auf eine Leipziger Immobilienmaklerin verwickelt.
Eine ehemalige Mitarbeiterin des Universitätsklinikums Magdeburg soll gezielt private Daten abgefragt und an Linksextreme weitergeleitet haben. Das geht aus einem Bericht der Zeitung "Die Welt" hervor.

Was hier ein Einzelfall ist oder auch eine massive Straftat dieser Frau, ist doch nur ein Vorgeschmack auf die künftigen Programme der "Mächtigen".
Passt die Einstellung nicht ... läutet nicht mehr der Milchmann um 0600 Uhr Früh, sondern die Antifa. Das sind jedoch die Vorzüge des Neoliberalismus, selbst die "schmutzigen Hände" wurden privatisiert und ausgelagert.  So bleiben die Hände der Mächtigen immer sauber.  TS

07.10.2021

17:26 | nyp: Yellen defends IRS rule requiring banks to report all transactions over $600

Finanzministerin Janet Yellen verteidigt einen Vorschlag der Biden-Administration, der die Banken verpflichten würde, dem Internal Revenue Service Daten über Transaktionen von mehr als 600 Dollar zu melden, und bezeichnet die Sammlung von Informatonen als "Routine", nachdem sie für die Idee, die weithin als beispielloser Eingriff in die Privatsphäre angesehen wird, in die Kritik geraten ist.

Ein weiterer Baustein hin zum Social Credit System nach chinesischem Vorbild bzw zum Great Reset. Bisher lag die Grenze aufgrund des Patriot Acts/Bank Secrecy Act bei 10.000 US-Dollar. Warum diese Grenze plötzlich so stark gesenkt werden sollte, ist unverständlich, bringt die Änderung doch kaum Vorteile, jedoch einige Nachteile für den allgemeinen unbescholtenen US-Bürger, vor allem wenn man bedenkt, was den Staat künftig noch an Drangsalierungsideen einfallen wird. ML

30.09.2021

08:49 | standard: Chef des Bundeskriminalamts will Pilz-Buch einziehen lassen

Geht es nach dem Chef des Bundeskriminalamts und Ex-Leiter der Soko Ibiza, Andreas Holzer, wird Peter Pilz' im Juli erschienenes Buch "Kurz. Ein Regime" nicht mehr lange zu kaufen sein. Holzer hat beim Straflandesgericht Wien die Einziehung des Buches beantragt und fordert zudem eine Entschädigung gemäß Mediengesetz.

Und hier der dazu passende Filmtipp fürs Wochenende! TB

09:10 | Monaco
nur begrüßenswert.....ein Pilz-Buch, in dem überwiegend ungenießbare und giftige Schwammerl beschrieben werden.....

27.09.2021

09:07 | f100: Gigantisches Projekt „Golden Shield": So holt China zum Angriff auf unser Internet aus

Es ist für den westlichen Bürger heute selbstverständlich, dass im Internet Landesgrenzen bedeutungslos sind und wir uns frei informieren können. Traditionell schauen wir dagegen mit einer Mischung aus Mitleid und Unverständnis auf Länder wie China, in denen das Internet unserer Entwicklung vermeintlich hinterherhinkt.

21.09.2021

07:16 | ZeroHedge:  UN warnt davor, dass künstliche Intelligenz eine „negative, sogar katastrophale“ Bedrohung für die Menschenrechte darstellen könnte

Die Vereinten Nationen haben gewarnt, dass Systeme der künstlichen Intelligenz (KI) eine „negative, sogar katastrophale“ Bedrohung für die Menschenrechte darstellen könnten und forderten, KI-Anwendungen zu verbieten, die nicht im Einklang mit den Menschenrechten eingesetzt werden.

Wieso soll sich ein freier Mensch einer Maschine unterordnen und damit hat sich das Thema KI bereits erledigt.  Eine Maschine unterstützt den Menchen und versklavt ihn nicht. TS

09:02 | Der Waldbauernbub
Einspruch werter TS. Wir ordnen uns bereits den Maschinen unter. Ob man das nun KI oder Algorithmen nennt ist zweitrangig. Wenn die Eingabemaske
etwas nicht vorsieht, können sie tun was sie wollen es wird nicht möglich sein. Ob ihr Ansinnen legitim ist tut dabei gar nichts zur Sache. Glücklich können sich dann nur diejenigen schätzen, die noch in der Lage sind eine reale Person ans Telefon zu bekommen.

14:15 | Ragnarök   
Ehm. Ich mache mir viel mehr sorgen, um die menschliche Dummheit.
Technik in einer freien Welt? Ist etwas Gutes.
Technik in einer nicht freien Welt? Eine Katstrophe.

Sehen wir uns jetzt einfach einmal an, dass Beispielsweise in Deutschland die Nazis vor WW 2 8 Jahre gebraucht haben, um alle gefügig zu machen? Nun. Aktuell geht es in nicht einmal 2 Jahren.
Ok, man hat strategische Vorarbeit geleistet. Salami-Taktik eben. Und zwar an Stellen – an denen es nicht auffällt. Beispielsweise im Medienwesen. Oder im Bildungswesen. Und vielen anderen „Kleinigkeiten“.
Die normale Bevölkerung hat keinen blassen Schimmer – selbst bei „Corona“ – dass sie Verschaukelt wird. Was da wohl erst abgeht, wenn man ordentliche KI’s einsetzt? Wenn man erst einmal jeden Gechippt äh Geimpft hat?
Nun ja. Demnächst bleibt die eigene Wohnungstüre für gechippte Personen zu, die subversive Gedanken hegt.

Nun ja. Selbst die Dystopische Fantasie von Orwell reichte nicht, um sich so etwas auch nur vorzustellen. Heute reicht es – sich so einiges Anzulesen, mit zu bekommen und ein wenig die eigene Fantasie zu benutzen. Ach ja. Das schlechteste von Menschen anzunehmen, die Reich und Mächtig sind hilft dabei ungemein…

16:56 | Der Bondaffe zum Kommentar von 14:15
Angesichts der globalen Entwicklungen sollten wir uns unbedingt fragen, ob überhaupt eine Art "Intelligenz" auf diesem Planeten vorhanden ist?
Und eine künstliche Intelligenz kann nur so bösartig sein wie die finsteren Gestalten, die den Auftrag zur Programmierung erteilt haben.
Aber eines ist sicher: jeder Art künstlicher Intelligenz kann man Schuld und Verantwortung zuweisen. Sollte jemand noch entscheiden können, wird die Ausrede immer auf die "künstliche Intelligenz" geschoben werden. Wenn dann eine Maschine gegen Menschenrechte verstößt. Was solls!

17:30 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:56
Einfach werter Bondaffe, dann kommen halt die Zylonen. Die Toaster sind schuld, ja die Toster sind es gewesen. Macht sie alle, gebt Ihnen ne Spritze zum druchbrennen, ja die Toaster sind schuld, kappt die Kabel oder schmeisst, killt die Batterie, die Toaster sind Schuld...

20.09.2021

10:54 | david icke: Those Vaxxed for “COVID” Are Now Walking Wireless Devices

Hier sind ein Dutzend Smartphone-Screenshots, die ich am Montag vor einem Supermarkt in Deutschland gemacht habe. Es sieht so aus, als hätten die Geimpften alle ihre eigene individuelle (Art von) IP-Adresse, die auf dem Bildschirm erscheint, wenn Bluetooth aktiviert wird und die Umgebung nach erreichbaren Bluetooth-Geräten durchsucht.

Wie Sie sehen können, habe ich das fünf Minuten lang getan und die Ziffern ändern sich mit dem anhaltenden Strom von Fußgängern und Fahrzeugen. Die Adressen haben alle das gleiche Format. Zwölf Ziffern durch Doppelpunkt getrennt, eine Mischung aus Zahlen und alphabetischen Zeichen. So sieht ein erreichbares Bluetooth-Gerät auf dem Bildschirm definitiv nicht aus. Normalerweise erhalten Sie den Namen des Geräts und ein Symbol, das anzeigt, welche Art von Gerät, z. B. Headset, Telefon, Auto-HiFi usw. Je mehr Leute in der Nähe sind, desto mehr Zahlen erscheinen und die Liste ändert sich von Sekunde zu Sekunde.

Schon öfters habe ich mir angesichts der Impfung-zur-Überwachung-Vorwürfe überlegt: Warum? Hat doch ohnehin jeder ein Handy, das ob an- oder ausgeschaltet, jederzeit und überall gewisse Daten versendet bzw. von gewissen Kräften stets erreichbar ist. Warum dann noch das ganze Impfgedöns, was die Menschen nur skeptisch machen würde?
Und diejenigen, die kein Handy haben sind zumeist eh uninteressant weil zu alt, zu jung, zu krank etc.! TB

Der Ketzer
AstraZenecaBluetoothSideEffect wird es im Video genannt. Denkt bitte auch an die Videos mit dem Magnetismus der Geimpften!!!! Natürlich haben sie es schon ausprobiert… die Neue Normalität alias Bio Connectivity. Und dazu braucht man „nur“ die Menschen zu impfen mit Bioconnectivity-Spritzen und ein Impfabo herzustellen, was die Regierungen ja bereits installiert haben!!! Man bracht keine großen Antennen mehr wie früher. Die winzigen Nanopartikel tun es auch. Natürlich haben sie es getan, was technisch möglich ist und den wahren Hintergrund verschweigen. Der angebliche Impfstoff ist in Wahrheit ein universelles Kommunikationsmittel und kein Gesundheitsprodukt (Nebensache), sondern quasi ein neuartiges Sende- und Empfangsgerät, aus vielen Partikeln zusammengesetzt. Freiwillig würden sich die Menschen nie in ein Überwachungssystem einbinden lassen, also brauchten sie eine glaubhafte Geschichte. Und das war die Corona Hype, so dass die Menschen über den Erhalt „ihrer" Nano-Kommunikationsmittel dankbar waren. Weil sie dachten, diese würden vor einem Virus schützen, das man nicht einmal nachweisen kann. Man kann es, nüchtern betrachtet, kaum glauben. Auch mir geht es so. Aber mehrere Indizien sprechen da jetzt knallhart dafür. Die Entwicklungen liefen auch im Militär ab, von den Gain of Function Experimenten bis zur Entwicklung der mRNA Technologie und der Graphene. Sie mussten einen Grund finden, jedem Menschen Milliarden Nanolipide zuzuführen… dazu diente das Fake Antikörperproduktion mittels mRNA, das Fake „Impfung“. Die entscheidende Komponente in den Spritzen sind die Nanolipide. Dafür standen zur Entwicklung seitens der EU gigantische Mittel zur Verfügung.

11:34 | Der Kolumbianer mit einem berechtigten Einwand
Woher weiss Herr Icke, welcher Passant geimpft ist und welcher nicht?

11:35 | Leser-Kommentar
Mag ja vielleicht sein werter Ketzer. Doch für mich beisst sich hier einiges. Um einen permanente Übewachung aufrecht zu halten, benötigt man als fundamental Strom. Warum, salopp ausgdrückt, probiert man hier duch die Maßnahmen das in Mangel bzw. zum Ausfall zu bringen ? Dann haben wir zudem noch den Umstand, das bei einem merkbaren worst case. Der sich inzwischen zumindest als Indiz auf vielen Ebenen zeigt, welche Vorteile soll das für die Mächtigen bringen. Denn bei solchen extremen Vorgängen, verliert der sogenannte Staat usw., massiv an Einfluss, weil wenn zich Wölfe in die Schafherde rennen und tun was sie tun, läuft diese auseinander. Ist nur schwer kontrollierbar, bzw. gehorcht nicht mehr.

Doch die Macht eines Staates usw. fusst, auf gehorchen, akzeptieren und erlauben ? Manchmal frage ich mich, über was reden wir überhaupt ? Denn wenn wirklicher extenzieller Mangel kommt, wird nichts mehr so sein, wie es war. Das gilt für Volk und genauso für die Eliten ? Mir erschließt nach wie vor nicht, was das das primäre Ziel ist ?! Dient es der Macht, was kann die Macht verlieren ? Was für ein Reset ? Ein Reset in den eigenen Untergang ? Und Bill und die anderen von seiner Sorte, sitzen beim Eingang ihrers Bunkers, saufen Champus, und singen, wir haben es geschafft ? Was geschafft bitte werter Ketzer. Sie feiern ihren eigenen Abgesang ihrer vermeintlichen Macht oder wie soll ich das verstehen ?!

13:51 | Leser Kommentar
Macht Euch nicht lächerlich. Das ist die Bluetooth Adresse eines Smartphones. Haben auch Ungeimpfte...

... ist ja nicht notwendig die Geimpften mit Bluetooth zu orten.  Die Blödmänner / Frauen schreien sowieso so laut ... dass man nicht mehr orten muss. TS

15:05 | Leser-Kommentar zu 13:51
Genau gesagt handelt es sich bei den beschriebenen Zahlen/Buchstabenfolgen um die MAC-Adressen der Handys, die die "gescannten" Menschen in der Tasche haben. Diese MAC-Adressen enthalten sogar eine Herstellerkennung - wie würde die wohl beim Menschen lauten, der Impfstoffhersteller vielleicht? grins!

Jedes Gerät (PC, Laptop, Tablet, Phone), das sich über eine elekronische Schnittstelle mit einem anderen Gerät oder dem Netz verbinden kann hat eine solche feste MAC-Adresse. Kann man unter "mein Gerät", "dieses xxxx" o.ä. nachsehen. Ich hatte mir mal alle IP- und MAC-Adressen meiner Geräte notiert, um sie in der Fritz-Box identifizieren zu können, weil ich alte Geräte abmelden wollte.

Zitat:
Die Abkürzung MAC-Adresse steht für "Media Access Control Adresse" und repräsentiert die eindeutige Kennung einer Netzwerkschnittstelle. Oft wird die MAC-Adresse auch als physikalische Adresse bezeichnet. MAC Adressen sind unabhängig von der verwendeten Übertragungstechnik. Sie werden unter anderem im Ethernet, WLAN, Token Ring, FDDI oder bei Bluetooth verwendet. Die Länge der Adresse beträgt 48 Bit. Weltweit ist die Media Access Control Adresse eindeutig. Ein Bestandteil der 48 Bit langen Adresse ist eine Herstellerkennung.
Wers nachlesen will:
https://www.ip-insider.de/was-ist-eine-mac-adresse-a-665074/ 

19:24 | Leser-Kommentar zu 15:05
Werter Leser, kleine Anmerkung dazu. Ich habe kein Smart-Ph., das normale Handy steht meist in der Ladeschale. Meine Computer, hängen per LAN am Netz. Beim Router ist W-Lan ausgesschaltet. So habe ich Dinge so gut möglich für mich minimiert, bzw. optimiert. Allerdings frage ich mich manchmal, wenn ich mich umschaue. Wie ich 36 Jahre, ohne Smart-Ph. überleben konnte ?! "1993. IBM stellt das erste Smartphone vor: den IBM Simon. Fast 15 Jahre bevor Apple das iPhone auf den Markt bringt. Das Mobiltelefon besitzt schon damals einen Touchscreen und ist mit einer E-Mail-Funktion ausgestattet."

17.09.2021

11:04 | kp: Patentnummer WO2020060606

Schwab und Malleret schreiben: „Die Unternehmen werden sich in Richtung einer stärkeren Überwachung bewegen. Ob zum Guten oder zum Schlechten, Unternehmen beobachten und zeichnen manchmal auf, was ihre Belegschaft tut. Der Trend kann viele verschiedene Formen annehmen, von der Messung der Körpertemperatur mit Wärmebildkameras bis zur Überwachung über eine App, wie Mitarbeiter soziale Distanzierung einhalten.“

09:02 | msn: Facebook löscht „Querdenken“-Kanäle als „schädliches Netzwerk“

Facebook hat knapp 150 Konten und Gruppen auf seinen Plattformen gelöscht, die der Internetkonzern der umstrittenen „Querdenker“-Bewegung zuordnet. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die eine „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ (Coordinated Social Harm) hervorrufe, sagte Facebook-Sicherheitsmanager Nathaniel Gleicher am Donnerstag. Betroffen seien auch die Accounts von „Querdenken“-Gründer Michael Ballweg.

Das Bachheimer.com-Account lebt noch - müssen wir uns jetzt schämen? TB

Kommentar vom Ketzer
Die Corona-Diktatur ist nun auch noch eine Medien-Diktatur, welche Bücherverbrennung und Verbot von unliebsamen Gruppen betreibt. Man hält sich die Opposition vom Leib, indem man deren Köpfe auf die Abschussliste setzt und scharf (medial) abschießt und alle oppositionellen Gruppierungen, deren Argumente der Regierung gefährlich werden könnten, zu Unkraut erklärt und diskreditiert… mittels CMH… Coordinated Medial Harm im Auftrag von CPH… Coordinated Political Harm (CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE). Und die Justiz… macht mit, wurde zur CJH… Coodinated Justice Harm in Kooperation mit CMH & CPH. Ein Triumvirat der Macht sozusagen, mit den Plänen des DS.

09:24 | Leser-Kommentar
Werter Ketzer, kleine Anmerkung der sogannte "tiefe Staat", funktioniert nur deshalb, weil fast alle der obersten Funkionselite gehorchen und es erlauben. Diese Elite besteht nur aus relativ wenigen Menschen. Tolle Demokratie, dabei sind eigentlich bei Königreich und Hofstaat angekommen. Sind wir deshalb in einem Zeitalter der gelebten Illusionen, die sich dann als Realität manifestiert ?!

12:32 | Leser-Kommentar
Werter Ketzer, kleine Anmerkung der sogannte "tiefe Staat", funktioniert nur deshalb, weil fast alle der obersten Funkionselite gehorchen und es erlauben. Diese Elite besteht nur aus relativ wenigen Menschen.
Wir dürfen dabei die Rolle der Massenmedien nicht vergessen. Sie sind es, diese gekauften, korrupten Zeitungsschmierer und akustisch-optischen Gehirnwäscher, die dieses „Massenbewusstsein“ schaffen. Ohne tagtägliche Coronoia-Propaganda und Angstmache hätten wir niemals solche Zustände erleben müssen wie wir sie jetzt haben. Wenn wir die Botschaften ändern, die über diese Kanäle gesendet werden, dann ändert sich auch das Massenbewusstsein, - siehe „Volksempfänger“.

13:06 | Monaco
der Facebook-Mitarbeiter-Roboter ist Schmäh-resistent....es garantiert das Überleben......

18:15 | Die Leseratte
Aber rumjaulen, weil Russland angeblich gegen Demonstranten vorgeht und die Opposition ausgeschaltet hat, weil es die "bedeutendsten" oder wahlweise "bekanntesten" Oppositionspolitker nicht zu den Wahlen zugelassen hat. (Dass die damit gemeinten nur im Westen so bekannt sind und in Russland völlig unwichtig und damit chancenlos sind, wird verschwiegen.) Sie werfen Rusland immer genau DAS vor, was sie selbst praktizieren!

13.09.2021

13:47 | vn: Die "Fünf Augen" würden die "Neun Augen" werden

".... Die "Fünf Augen" sind kein nationales, sondern ein supranationales System. Sie entziehen sich den Gesetzen und Verfassungen der fünf Mitgliedstaaten. Sie sind de facto eine größere Macht als die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten. Entgegen der landläufigen Meinung sind die Bürger der "Fünf Augen" heute die am meisten überwachte Bevölkerung der Welt, viel mehr als die russische oder chinesische Bevölkerung."

Frei nach S. Kierkegaard ist man erst frei, wenn man von von jeglicher Freiheit befreit wurde...... Ironie off. HP

10.09.2021

10:31 | reitschuster: Ungeimpfte künftig an Maske erkennbar in Österreich

Als mir der österreichische Psychiater Raphael M. Bonelli gestern bei der Aufzeichnung eines Interviews (das ich in wenigen Tagen veröffentlichen werde) davon erzählte, konnte ich es kaum glauben: Ungeimpfte würden in der Alpenrepublik faktisch gekennzeichnet, so der Mediziner. Sie müssten im Gegensatz zu Geimpften etwa in Geschäften FFP2-Masken tragen, durch die das Atmen schwerer fällt als durch herkömmliche medizinische Masken. Gleich nach der Aufzeichnung machte ich mich an die Recherche. Und war wie so oft von der Realität erstaunt: Bonelli hatte Recht. „Ab 15. September wieder FFP2-Maske im Handel – aber nur für Ungeimpfte“, titelt etwa die „Kleine Zeitung“.

Natürlich wollte man schon immer in der Geschichte der Menschheit jene kenntlich machen, die eine Gefahr für andere darstellten! Gerne auch hat man diese dann auch von der Sippe abgesondert. Österreich betritt am 15. 9. aber menschheitsgeschichtliches Neuland. Zum ersten Male werden Genesene bzw. Gesunde kenntlich gemacht und als Gefahr für die Gesellschaft öffenlich denunziert - und das mit der Absonderung wird auch noch kommen! TB

Der Ketzer zur Ungeimpften-Ausgrenzung: Die Maske ist der neue Judenstern
Jetzt trifft der Begriff Impf- oder Masken-Nazis den Nagel mitten auf den Kopf. Was kommt als Nächstes? Deportation der Ungeimpften in die Quarantänelager, deren dortige Schnellimpfung 3 Dosen an einem Tag und dann bekommen die Angehörigen eine kleine Kiste mit der Asche und dem Vermerk: „Er starb vor der Immunisierung, wir taten unser Bestes, es war aber zu spät, es starb letztendlich, wie er die Angebote der Regierung abschlug und den Impfstoff verweigerte. Oder: „Nach Ausbruch von Corona im Quarantänelager sind leider alle Insassen verstorben. Wir trauern mit Ihnen um Ihren Angehörigen. Schade, dass er sich nicht impfen ließ. Er könnte ansonsten noch am Leben sein“

15:30 | Der Kolumbianer
Wofür sollte die Maske noch gleich getragen werden? Um sich und vor allem andere zu schützen? Wie sagte Karlchen doch so schön: Geimpfte verbreiten das Virus genauso, wie Ungeimpfte. Wer diesen Totalitarismus nicht erkennt, dem ist wirklich nicht zu helfen...

16:36 | Leser-Kommentar
Ach, da würde ich zu schadenfrohen, gehässigen Impflingen sagen: "Das ist wegen euch und eurem Pesthauch. So sind wir besser geschützt, als wenn ihr sie aufhabt !"
Ernsthaft: Jens Spahn meinte mal: "Wir werden ( wenn alles vorbei ist) einander viel zu verzeihen haben !" Langsam gibt es nichts mehr zu verzeihen !!!! Wir müssen die Faschos auch als solche bezeichnen!

18:45 | Das Maiglöckli
Für das Maiglöckli liegt der Verdacht nahe, dass die Ungentherapierten in DE demnächst gut sichtbar ein Tatoo auf der Stirn tragen müssen. Wohlgemerkt, nix ist mit nix zu vergleichen, schon gar net mit der tätowoerten Nr. auf dem Unterarm - gell!

07.09.2021

13:36 | rt: Von Gates- und Rockefeller-Stiftung finanziert: WHO veröffentlicht Leitfaden für digitalen Impfpass

Der Leitfaden der Weltgesundheitsorganisation richtet sich an Länder und Firmen, um sie bei der Umsetzung eines digitalen Impfpasses zu unterstützen. Für die Finanzierung sorgten unter anderem die Gates- und Rockefeller-Stiftungen. Kritiker fürchten die Zusammenführung mit dem Projekt ID2020.

Die analoge Version der globalen "Gesundheits-ID" sehen wir schon an den den Ohren unserer Kühe. HP

06.09.2021

07:00 | ZeroHedge:  Robocop Is Here: Singapore Deploys Robots To Detect "Undesirable Behavior" Including Groups Of "More Than Five People"

Langsam aber sicher verwandelt sich die Welt in einen 1984-Robocop-Terminator-Minority Report - Richter Dredd Fusionsdystopie. 
Und während wir auf Elon Musks tanzenden humanoiden Roboter warten (ich frage mich, wie hoch die Kaution für diesen speziellen Wunschtraum sein wird), verschwendet Singapur keine Zeit, und laut Mothership setzt die kleine asiatische Nation Bodenroboter vor Gericht ein, um zu patrouillieren und zu vermessen öffentlicher Bereich mit hohem Fußgängeraufkommen, in einem gemeinsamen Projekt, an dem fünf der öffentlichen Behörden des Landes beteiligt sind: HTX (Home Team Science and Technology Agency), National Environment Agency, Land Transport Authority, Singapore Food Agency und Housing & Development Board.

Bei uns sitzen sie schon auf der Regierungsbank, ein Knopfdruck und alle bleiben zuhause.  TS

05.09.2021

10:44 | neopresse: Faktenprüfung im Wahlkampf wird auf WhatsApp ausgedehnt

Die Sorge vor FakeNews oder Desinformation im Bundestwagswahlkampf soll Facebook nach jüngsten Berichten dazu treiben, Faktenchecker auch für das eigene Tochter-Unternehmen WhatsApp einzusetzen. Der „Spiegel“ berichtet darüber, dass die Verbreitung von „Falschnachrichten“ durch eine Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung sowie mehreren Medienunternehmen erschwert werden solle.

Und die Bundeszentrale für politische Bildung ist dafür verantwortlich?
Nachrichten, gemanged aus einer ZENTRALE!!!!!! Da weiß man gleich, wohin die Reise geht. TB

04.09.2021

18:47 | Monaco zu '' Flugdrohne prüft "automatisch" die Temperatur von Urlaubern am italienischen Strand'' von gestern

die Drohnen könnte man auch über Wien installieren, im Freibad, an der Donau......die Drohne vermeldet ´a ganz a haaße, glaab de is schoarf´.......

18:48 | Die Leseratte
Da hatte ich grad auf Gesundheit einen Link geschickt, dass diese Aktion abgeblasen und die Ankündigung dazu in den Medien gelöscht wurde! Es war eine übereifrige Gesundheitsbehörde, die das OHNE Abstimmung mit der betroffenen Region (Latium) durchführen wollte. Die wurden zurückgepfiffen. Ist eigentlich auch eine dämliche Aktion: Wer messbares Fieber hat legt sich ins Bett und nicht an den Strand, oder? https://de.rt.com/europa/123525-italien-drohnenflug-zur-corona-erkennung/

03.09.2021

19:25 | RT: Flugdrohne prüft "automatisch" die Temperatur von Urlaubern am italienischen Strand

Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden würde die Drohne "automatisch" Temperaturen messen, während sie mindestens 25 m über dem Wasser schwebt und mindestens 30 m von Menschen entfernt bleibt. Die Testflüge sollten fünf Stunden lang dauern, zwischen 11 und 16 Uhr. "Wenn die Drohne eine Person mit Fieber entdeckt, identifiziert sie diese und alarmiert das medizinische Überwachungsteam", so die Beamten, die von italienischen Medien zitiert werden. "Die Ärzte kommen dann zur Untersuchung vor Ort, was zu einem Covid-19-Test führen kann."

Endlich mal ein bürgernahes Angebot der westlichen Wertegemeinschaft.  RI


16:58 | admin.ch: Staatliche digitale Identität: Bundesrätin Keller-Sutter startet öffentliche Konsultation

Der Bundesrat will vorwärts machen und rasch die Möglichkeit für eine staatliche digitale Identität schaffen. Bevor er die Eckwerte für die künftige E-ID bestimmt, soll sich die breite Öffentlichkeit aktiv in die Diskussion dazu einbringen können. Dazu hat das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) eine Auslegeordnung erarbeitet. Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat am Donnerstag, 2. September 2021 anlässlich des ersten Treffens des «Beirat Digitale Schweiz» die öffentliche Konsultation eröffnet. Gemeinsam mit Bundeskanzler Walter Thurnherr hat sie sich am Treffen mit ausgewählten Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik zur künftigen Schweizer E-ID-Lösung ausgetauscht. Die Konsultation umfasst weitere Anlässe und dauert bis Mitte Oktober.

Der Weg wird immer klarer und die Schweiz zeigt es vor! Wie schon so oft erwähnt ist die MS-COVID19-22 die erste Vorstufe der Digitalisierung über den Grünen Pass und als nächstes kommt die Vollversklavung aller Lebensbereiche in Form digitaler Zertifikate (E-ID), in den Händen privater BigTechs. Falls es in der Schweiz noch ein paar wehrhafte und gscheite Geister gibt, müssen diese Vorhaben radiakal abgelehnt werden! Es kann nicht sein, dass sich Leben/Gesellschaft nur noch über 0 & 1 definiert! OF

09:55 | ansage: Digitaler Covid-Pass der WHO: Auf dem Weg in die globale Gesundheitstyrannei

Allmählich fügen sich die Puzzleteile zu einem stimmigen Gesamtbild: Mit der Veröffentlichung ihres Leitfadens zur weltweiten Einführung des digitalen Covid-Passes Ende vergangener Woche ließ die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ihrer offiziellen Webseite nicht nur in einem Aufwasch das nächste veritable Bündel an „Verschwörungstheorien“ wahr werden (ein Phänomen, das sich in dieser sogenannten Pandemie nicht zum ersten Mal ereignet), sondern sie bewegt sich mit Siebenmeilenstiefeln auf eine digitale Gesundheitsdurchleuchtung und -erfassung aller Erdenbürger zu, und zwar im planetaren Maßstab.

Und wir haben KEINEN weltweiten Verfassungsgerichtshof und der Menschengerichtshof hüllt sich natürlich in Schweigen, da dieser ja von den gleichen Hintergrundmächten kontrolliert wird, wie die WHO, UNO und andere 3-Buchstaben-Versagerorganisationen! TB

07:17 | FAZ:  Koalition einigt sich bei Impfabfrage durch Arbeitgeber

Der große Wurf, den sich die Arbeitgeber wünschten, ist vom Tisch: Union und SPD einigen sich in der Debatte um die Impfabfrage durch Arbeitgeber. Bestimmte Berufsgruppen müssen ihren Impfstatus offenlegen. Arbeitgeber in Schulen, Kindergärten, in Krankenhäusern oder Pflegeheimen dürfen künftig den Corona-Impfstatus ihrer Mitarbeiter abfragen, um darauf betrieblich reagieren zu können. Auf eine entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes haben sich nach F.A.Z.-Informationen die Koalitionsfraktionen von Union und SPD an Donnerstagabend geeinigt.

In einer kranken Gesellschaft, muss man die Gesunden wie Geisteskranke behandeln und es reicht nicht, diese aus dem täglichen Leben zu verbannen, man muss sie auch bloßstellen ... und zwar mit der Frage:  "Sind sie geimpft?"  TS

31.08.2021

12:48 | forbes.at: Schlimmer als Orwells "1984"

Ein Mann kann die Welt verändern. Als Edward Snowden den NSA-Skandal aufdeckte, trat er eine Bewegung los, die weltweit Millionen an Menschen für den Schutz des Individualbereichs sensibilisierte. Andy Yen war einer von ihnen. Er kündigte seinen gut bezahlten Job bei CERN, einer der weltweit renommiertesten Institutionen für Kernforschung, um Protonmail zu gründen. Sein Ziel war es, den sichersten E-Mail-Provider zu schaffen. Heute hat das Unternehmen 50 Millionen User und 300 Mitarbeiter auf der Welt.

Ich bin definitiv alles nur kein Technologiefreak, daher kann ich die Qualität von Protonmail nicht einmal ansatzweise einschätzen. Die Vita von Andy Yen weist jedoch darauf hin, dass er es sehr ernst zu meinen scheint. AÖ

13:48 | Leser Kommentar 
Ich denke eher, nicht nur ein Mann kann die Welt verändern. Frau bzw. 112 Geschlechter, sind zu sowas auch fähig. Mit Teddybären werfen und vor allem springen, das die Erde gerettet wird. Und sie meinen es ernst, in USA wie auch auch in Deutschland. Das wird noch ein ganz heisses Ding, vor allem wenn die Taliban sagen, jetzt haben wir Afgh. und wir haben einen Plan ?

26.08.2021

17:00 | ansage: Meinungskontrolle jetzt auch bei Whatsapp – dank Zensur-Chatbots

Die Zensurpraktiken, die bereits in den sozialen Netzen durch Löschalgorithmen, politisch voreingenommene Sperrdienstleister und vor allem automatisierte Bots mit voller staatlicher Rückendeckung zur Perfektion getrieben wurden, sollen nun auch bei den Messengerdiensten zum Einsatz kommen. Einmal mehr erweist es sich hier als absolut verhängnisvoll, dass der größte Social-Media-Provider der Welt – Facebook – wie auch der größte globale private Messengerdienst – Whatsapp – ein und demselben Konzern angehören. So soll Whatsapp in Kürze einen eigens programmierten Chatbot zur „Prüfung von Fakten“ erhalten.

Die Leseratte
So langsam müssen wir wohl wirklich alle auf andere Platformen wechseln! Jetzt führt auch Whatts-App einen "Fakenchecker" ein, vorerst "on demand".

24.08.2021

08:51 | tkp: Windows 10 statt Linux in Zeiten von Corona zur Gewöhnung an Überwachung

".... Als ich dann Freitag zu Mittag mit der Einrichtung begann, traute ich meinenn Augen nicht, was Microsoft alles wissen möchte.Obwohl ich es grundsätzlich schon wusste, war das doch eines der wichtigeren Themen meiner früheren journalistischen Tätigkeit. Microsoft lässt den Usern die Wahl zwischen kompletter Überwachung inklusive Surfverhalten oder einer etwas eingeschränkten. Entgegen der in der EU geltenden DSGVO hat man keine Möglichkeiten eines völligen Opt out. Aber es ist nach Microsoft Doktrin ja nur zu meinem Schutz, so wie ich zur Impfung gezwungen werden soll. Übrigens – Bill Gates hat seine Finger sowohl bei der Überwachung durch Microsoft als auch bei den Impfkampagnen mit drinnen und verdient an beiden.

Und natürlich will Microsoft meinen Standort wissen, das Mikrophon und die Kamera verwenden, meine Gesundheitsdaten erhalten und die Daten auch von meinem Smartphone absaugen. Überwachung total. Linux/Ubuntu lassen mich dagegen in Ruhe."

22.08.2021

08:50 | WB:  Schauriger WEF-Plan: Dauer-Überwachung und Total-Umbau des Lebens

Klaus Schwabs „World Economic Forum“ (WEF) hat ein Video veröffentlicht, um uns allen zu zeigen, wie man sich die Umgestaltung unseres Lebens vorstellt. In fünf Punkten wird erklärt, wie eine immer berührungslosere Welt eingeführt wird, indem immer mehr digitale Technologie verwendet wird und wir uns hauptsächlich rund um unsere Wohnungen bewegen. Und wie wir mittels Laser-Technologie anhand unseres Herzschlages identifiziert und damit dauerüberwacht werden können.

Unter Smarthome verstehe ich "legere Kleidung" und nicht ein Leben zwischen WLAN Überwachung und Elektrosmoke.  Aber irgendwie verstehe ich die Träume von Klaus Schwab und Konsorten, wenn man soviel Dreck an den Händen hat ... will man sich nicht mehr die Hand geben.  TS

21.08.2021

11:29 | n-tv: Weltweites Regel-Wirrwarr Welcher Impfstoff ist der beste "Reisepass"?

Auch wer doppelt geimpft ist, wird nicht automatisch von jedem Land als voll geschützt angesehen. Sputnik-Geimpfte etwa gelangen nur in einzelne EU-Länder. Andere Impfstoffe bieten mehr Reisefreiheit. Das Chaos ärgert vor allem die Tourismusbranche.

Der Kommentar
Kann man noch deutlicher schreiben, dass es bei der Impfung nicht um Gesundheit, sondern nur um Geld, Einschränkung von Rechten und Kontrolle von Menschen geht?

Kann man noch deutlicher beschreiben, dass der normal Gesunde "ausgschissn" hat? TB

20.08.2021

11:00 | rt: Zweiklassengesellschaft im Europapark Rust: Armbänder zeigen an, wer geimpft ist und wer nicht

Im badischen Europapark Rust gibt es Corona-Maßnahmen der ungewöhnlichen Art – die Kritiker an dunkle Zeiten erinnern. Besucher müssen fortan Armbändchen mit verschiedenen Farben tragen. Geimpfte erhalten weiße, Getestete bunte Bändchen.

Aber diesem Dolm von Manager ist nicht eingefallen, dass er den als "ungeimpft Markierten" gleich einen Kübel Wasser und einen Besen in die Hand drückt, damit diese die Strassen des Parks reinigen können. Würde ihm viel Geld ersparen. Seine Vorbilder waren da schon konsequenter!
PS: jedem b.com-Leser, der ab heute diesen Park besucht, erteile ich ein Lese-Verbot für 1 Monat - ohne Möglichkeit auf Berufung! TB

12:19 | Leser-Kommentar
Als Ungeimpfter weiss ich aber auch, wer als Geimpfter "gefährlich" ist !!

14:15 | Leser-Kommentar
Europapark ist auf Grund der Proteste bbereits zurüchgerudert und hat nur mehr ein Band!

16:19 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:15
Ultratrocken nicht nur im diesem Fall, weshalb soll ich wo hingehen, wo ich sehen kann, wie viele mich oder andere anstecken können. Denn die Vollimpfung ist nicht 100 % sicher. Denn auch geimpfte können erneut erkranken, bzw. andere anstecken.Ich kenn Wetten, die erfrischender sind. Denn dieser Wetteinsatz ist mir zu hoch. Weshalb soll ich dort hingehen ? Ich bin nicht bei der Fraktion U-Bahn-Surfen ?!

16:31 | Leser-Kommentar
Sehr geehrtes Bachhemer Team, sehr geehrter Steirer Bua, da schaut der Steffl owi auf den oamen Steirer Buam.
Beim kurzen nach googeln, wer da sein Unwesen treibt, trifft man im Impressum auf die internationale Familie der Mack. Supermans Freundin ist mitten im Prozess in den USA wegen der Epstein Affäre und dem zuführen von kleinen Kindern an ihre Geißelnehmer und Vertilger.
Die Macks ziehen überall an den Strängen mit ihren vernetzten, verwandten Internationalen und versuchen natürlich in der BRD einen Vorreiter zu errichten, das wird der Vorgeschmack drauf sein, bevor man sie endgütlig rauswirft.

19.08.2021

18:07 | uncut-news: Rüstungskonzern Thales erläutert strategischen Zweck der Impfprivilegien und -pässe

Thales, der Rüstungskonzern, der auch eine Digitale-Identitätssparte hat, bezeichnet den digitalen Impfpass und die Notwendigkeit, ihn überall vorzuzeigen, als Wegbereiter für universelle mobil-digitale Identitätsnachweise. Damit bestätigt Thales meine Analyse und meine schlimmsten Befürchtungen.

Haben wir alle schon noch vor der ersten Impfung gewußt. Dennoch gut, dass es einmal von einer offiziellen Seite kommt!
Auch gut, dass die ganzen Impfpsychopathen, wie Politker, Ärztekammerpräsidenten und "Experten" einen Impfpass haben, dann weiß der Mob, der sich auf sie stürzen wird (neine, bachheimer.com-Leser wollen das und werden das nicht tun), wo sie anzutreffen sind! TB

18:54 | Leser-Kommentar
Ja, ja, ganz toll, wenn man den Impf.-Nachweis überhaupt noch braucht, weil man krank, schwerkrank oder irgendwo Tod rumliegt. Strategischer Zweck erfüllt, wenn Pass im Leichenschau seine Gültigkeit verliert ? Herrgottnochmal auch hier, erwischen tut es immer den anderen, nie mich. Mission komplett ?

18.08.2021

20:00 | DerStandard:  Taliban nutzen biometrische Daten, um Kritiker aufzuspüren

Die radikalislamischen Taliban könnten nach der Übernahme der Macht in Afghanistan Menschenrechtsgruppen zufolge biometrische Daten nutzen, um sich gezielt auf die Suche nach Kritikern zu machen. Es sei wahrscheinlich, dass sich die Taliban Zugang zu biometrischen Datensätzen verschafft hätten, erklärte die US-Menschenrechtsorganisation Human Rights First.

... anhand der Schlapfen Abdrücke?  Haben die 5G oder sind die alle gechippt? 
Also wenn die Amis das die letzten 20 Jahre nicht geschafft haben ... schaffen es jetzt die Talis?  Wenn das jetzt echt ist .. dann werden die Talis die Weltherrschaft erobern .. und wir werden alle Zwangsverheiratet.  TS

15:22 | acts17: The Taliban on Twitter

Twitter sperrt regelmäßig Amerikaner, weil sie in verschiedenen politischen und religiösen Fragen auf der "falschen" Seite stehen. Währenddessen veröffentlichen Taliban-Funktionäre (wie Zabihullah Mujahid und Qari Yousaf Ahmadi) ihre Tweets ungestraft. Der abtrünnige Prophet und der Kongressabgeordnete Dan Crenshaw haben diese Doppelmoral angeprangert. Warum neigt das Twitter Trust and Safety Team zu einer solchen Heuchelei? David Wood erörtert diese Frage.

Die Hippster als Fahnenhalter für die ISIS-Flaggen und zeitgleicher Chef-Zensierer von Trump - und verdient nebenbei Milliarden.
Wer hätte das gedacht, dass Jack Dorsey in Sachen Widerlichkeit unsere Chef-Widerlinge Drosten und Lauterbach jemals überholen hätte können! TB

07.08.2021

10:33 | H. Lohse "Bhakdi's Impfnebenwirkungs-Video gelöscht"

soeben wurde Bhakdi's Video über die Impfnebenwirkungen gelöscht.
Habt Ihr davon eine Kopie oder kann jemand von der b.com. Gemeinde das Video für uns hochladen ?

10:40 | Leser-Antwort
Es läuft noch auf youtube
YT: Sucharit Bhakdi erklärt die Wirkungen der neuartigen Impfungen

06.08.2021

14:45 | uncut:  Konkurrent von Elon Musks Neuralink erhält von der FDA die Zulassung zum Test eines Gehirnchips am Menschen

Im April zeigte Elon Musks Neurotech-Startup Neuralink stolz ein Experiment mit einem Makakenaffen, dem zwei „Link“-Geräte ins Gehirn eingepflanzt worden waren und der ein Videospiel allein mit seinen Gedanken spielte. Der nächste Schritt, so Musk, wäre die Erprobung des Geräts am Menschen. Während dieser Zeitplan noch in der Schwebe ist, machen einige der stillen Konkurrenten von Neuralink bereits schnelle Fortschritte.

Wenn die bei mir mit so einem Ding ankommen ... eröffne ich bei denen ebenso einen vorhandenen Zugang ..... mit dem Schuh ... TS

08:47 | krone: Profiling: So werden wir Konsumenten durchleuchtet

Daten sind Wissen, Wissen ist Macht: Immer mehr Firmen setzen auf Profiling, um Profite zu maximieren. Datenschützer sind alarmiert.

In Österreich gibt's ein besonders perfides Modell dafür - sie heisst Jö-Card und ist eine s.g. Miultipartnerkarte.
Besonders naive Menschen aus meinem Umfeld haben sich diese Karte umhängen lassen um in den Genuss von ein paar Rabatt-Prozenten zu kommen. Der hohe Preis dafür ist die totale Überwachung beim täglichen Einkauf!
Meine Warnungen bei der Einführung der Karte stieß bei vielen auf Umverständnis - zu scharf war man auf den Rabatt und ich war sowieso der Aluhutträger!
Jetzt, wenige Jahre später schreibt's sogar die Krone! Bin auf die Reaktionen jener neugierig, die mich für einen Deppen gehalten haben! TB

10:24 | Leser-Kommentar
Versteht ich nich ganz, werter H.TB. Denn wenn 500 Millionen Erdbevölkerung o.ä., das Endziel sind, weshalb braucht man dann noch eine Karte. Wäre ein inplantierter GPS-Sender, nicht viel wichtiger, gepaart mit keiner Nano-Vorrichtung ggf. eliminieren zu können ?

Es mag ja viele Dödel geben, die wegen ein paar Cent oder von mir aus auch Euronen ihre Konsumanonymität aufgeben, aber die Bereitschaft der Dödel sinkt beim Eimpflanzen enorm - deshalb gehen die den Weg über die Karte! TB

10:34 | Barbarossa
Das Ganze läuft ja noch perfider im Internet ab. Da wird ja alles von jedem gesammelt. Und natürlich eingeordnet.
Die Daten von uns Lesern sind da bestimmt sehr speziell. Da kann man natürlich etwas stören, indem man "andere Interessen" aufweist und bei Amazon (ist perfekt dafür) statt Armbrust und Wasserfilter mal regenbogenfarbene Strumpfhosen oder (da muss man sich szenetypisch mit beschäftigen - kann sehr unterhaltsam sein) Dildos in Oberschenkelgröße oder .. naja, lasst euch was einfallen. Stören ist auf jeden Fall wichtig. Lasst ihre Sammelalgorithmen qualmen. Ihr habt es in der Hand.

10:35 | Leser-Kommentar
Ich werde auch immer blöd angeschaut, wenn ich an der Kassa die Frage nach der Karte verneine. Wer aber auf Rabatte steht, dem empfehle ich bei den regionalen Sparmärkten einzukaufen. Die haben drei, vier Mal im Jahr eine "Rabattmarkel-Aktion" ohne Karte, ohne Angabe von Daten. Einfach nur Rabattmarkerl kleben und abgeben. Es gibt bis zu 20% Rabatt auf einen Einkauf.

13:35 | Leser-Kommentar
Sprechen wir es einfach aus: Österreich ist geteilt in Rewe und Spar. Am Anfang habe ich bei der Jö-Karte noch mitgemacht, auch deswegen, weil es für mich interessant war, bei OMV den 100 Oktan-Sprit um 3 Cent billiger zu kriegen. Nach und nach ist mir das alles viel zu kompliziert und unübersichtlich geworden. Hatte überhaupt keine Ahnung mehr, welche Rabatte ich bei Merkur (meist ging ich dort hin) in Anspruch nehmen konnte. Auch habe ich mitgekriegt, dass es immer wieder zwischen Kunden und Kassierinnen zu Streitereien gekommen war, weil dem Kunden erst nach dem Zahlvorgang klar wurde bzw. mitgeteilt wurde, dass er diesen oder jenen Rabatt in Anspruch hätte nehmen können. Die Damen an der Kassa haben mir oft wirklich leid getan. Sie haben auch einfach nicht die Zeit, irgendwelchen (begriffsstutzigen) Kunden diese komplizierten bzw. hinterlistigen Aktionen zu erklären. Ein paar „digitale Hausfrauen“ haben mir mal erklärt, dass es mit App usw. leichter gehe, aber da blicke ich mich nicht durch und will mich gar nicht so zeitaufwendig mit diesem Schmarrn beschäftigen.

Daher habe ich ab einem gewissen Zeitpunkt mein Geschäftsverhältniss mit Rewe abgebrochen: kein Billa plus mehr, kein Billa normal mehr, kein Penny etc. Kaufe nur mehr bei Spar, meist ist es ein Interspar, da gibts wirklich fast alles. Angebote sind gut, Aktionen verständlich und übersichtlich, kein Unterschied zu Jö-Karten-Schmäh, Rabattmarkerl kleben ist einfach und leicht verständlich. So gehört das.

Was Rewe betreibt ist reine Verarschung, dabei reden wir noch gar nicht von der Datenschutzangelegenheit. Ich war damals noch paar mal bei Billa und wenn es so eine Kundenbefragung (Anhang bei Rechnung) gab, hab ich das auch immer so angegeben. Natürlich interessiert sich niemand bei Rewe dafür, dass sie jetzt einen Kunden weniger haben. Wenn es bei Spar so eine Kundenbefragung gibt, schreibe ich immer dazu, sie mögen ja nicht so einen Blödsinn wie die Jö-Karte einführen; nur deswegen kaufe ich ständig bei Spar. Vlt nutzt das ja was.

Da ich mit der Jö-Karte ja auch nicht mehr zu OMV tanken gehen wollte, habe ich mich nach einer Alternative umgeschaut. Siehe da, ich habe dann eine kleine Markentankstelle entdeckt, wo ich mir SuperPlus (98 Oktan) holen kann mit einem unglaublichen Vorteil: Der Pächter pfeift sich nichts um die Maskenpflicht. Herrlich! Komme mir stets vor wie in einem „Sommer wie damals“.
Einmal wurden mir sogar Retourgeld und Rechnung rausgebracht zur Zapfsäule! Ein unbeschreiblicher Wettbewerbsvorteil… Gibts bei OMV nicht. ;-)

15:00 | Silverado
 Natürlich hat das nur Sinn, wenn man bar bezahlt. Aber ich denke, dank fortschreitender Technologie wird es entweder bald nur mehr zum Beispiel mit GP möglich sein, einzukaufen bzw. wird Gesichtserkennungssoftware einen jedenfalls erfassen und erkennen. Und wenn man sich verkleidet und nicht identifiziert werden kann, wird man erst garnicht reingelassen (werden). Auch da wird man Auswege finden, nur gmiatlicha wirds net.
Das, was auch wir hier auf dieser Plattform nutzen, ist unter diesen Gesichtspunkten eine Büchse der Pandora. Am Anfang war jedenfalls das Feuer, da konnte man sich auch nicht vor den anderen verstecken, mit dem Unterschied, das man selber die anderen auch "kontrolliert" hat.

05.08.2021

09:36 | tkp: Erfolg von Rechtsanwalt Beneder: Bonelli Video wieder online

Der Wiener Anwalt Gerold Beneder @geroldbeneder hat die YouTube-Zensur erfolgreich in die Schranken gewiesen! Ein virales Video im Zusammenhang mit Impfnebenwirkungen wurde von YouTube nach seiner Intervention wieder freigeschalten. Widerstand zahlt sich aus!

Gratulation! Weiter so! HP

04.08.2021

15:44 | skynews: YouTube’s Sky News Australia suspension ‘disturbing’ assault on freedom of thought

Digital Editor Jack Houghton hält die Entscheidung von YouTube, Sky News Australia zu sperren, für einen beunruhigenden Angriff auf die Fähigkeit, frei zu denken.

Der YouTube Kanal von Sky News Australia wurde vorübergehend wegen angeblicher "Covid Misinformation" gesperrt. Es trifft nun sogar schon die großen Mainstream-Medien - ein gutes Zeichen, denn dadurch werden die Alternativen zu Big Tech nur noch mehr Zulauf gewinnen! Sie überspannen den Bogen! ML

02.08.2021

15:59 | nh: Die Kriminalisierung des Bargelds geht weiter

".... Ein schönes gesetzliches Zahlungsmittel ist das, dessen Nutzung für größere Transaktionen die EU einfach verbietet und bei dem Banken annehmen müssen, dass es unrechtmäßig erworben wurde, wenn nicht das Gegenteil bewiesen wird.

Letzteres verlangt die Bankaufsicht Bafin von den Banken ab 8. August. Die Bafin ist die hervorragende Institution, die die Betrüger und Geldwäscher im Milliardenvolumen von Wirecard bis zum bitteren Ende heldenhaft gegen die Angriffe der gemeinen angelsächsischen Presse verteidigt und Geldwäschevorwürfe nicht an die Staatsanwaltschaft weitergegeben hat. Auch bei der Nichtverhinderung des viele Jahre währenden, viele Milliarden Euro teuren Cum-Ex- und Cum-Cum-Steuerbetrugs der Banken hat sich die Aufsicht alles andere als mit Ruhm bekleckert."

Wie wär´s mit Bargeld (gedeckt & entnationalisiert  - Hayek) statt FIAT-Geld?! HP

31.07.2021

10:15 | heise: Datenschutz: Rekordstrafe von 746 Millionen Euro für Amazon in Luxemburg

Amazon ist von den Datenschutzbehörde in Luxemburg mit einer Strafe von 746 Millionen Euro belegt worden. Der weltgrößte Online-Händler gab die bereits am 16. Juli verhängte Strafe in seinem ausführlichen Quartalsbericht in der Nacht zum Freitag bekannt. Die Begründung der Behörde CNPD sei, dass Amazon gegen die Europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO verstoßen habe. Amazon wies den Vorwurf zurück und kündigte eine Berufung an.

Es werden alle Europäer von amazon ausgehorcht und eiens der kleinsten Länder der EU darf (wieder einmal) abkassieren? TB

29.07.2021

19:54 | Leser-Kommentar zum Ketzer von gestern 14:47

Die Menschen haben vor etwas, das gar nicht da ist, Angst. Es ist schon unglaublich, was den Menschen alles einfällt. Ein Chorsänger des Kirchenchors aus unserem Dorf bemerkte erst kürzlich, dass sie nicht mehr gebraucht würden. Die haben keine Auftritte mehr. Die müssten sich jetzt was einfallen lassen, um wieder Auftritte zu haben. – H. Pilhar hat in einem Gespräch (dieses ist im Internet nicht mehr verfügbar) die
Folklore hervorgehoben: Die Tracht anlegen, das Feiern, die Musik, der Tanz, das gehört zum Menschen, das sei etwas „typisch Menschliches“, „da  gedeiht der Mensch, da fühlt der Mensch sich wohl, da kann der Mensch
gesund bleiben.“ Das wolle seiner Ansicht nach „das System“ aber „weghaben.“ – Wer ist das System? Was kann das System machen, wenn die Menschen nicht mitmachen?
Vielleicht gibt es doch Verantwortliche, Bürgermeister, Gemeinderäte, die über den nicht erbrachten Beweis auf dem Feld der Virologie Bescheid wissen. In unserer Gemeinde, habe ich gehört, seien sie „so fremdbestimmt.“ Kein Mensch kann aber so eine „neue Konzertkultur“ wirklich haben wollen. Ich frage mich, wie lange Verantwortliche die Zerstörung noch aufrechterhalten bzw. da noch mitmachen wollen. Die Menschen von Zakopane haben gezeigt, wie oder dass es auch anders geht.

Das Kopfkino beiseite schieben und von der Fremdbestimmung in die Selbstbestimmung kommen! Je mehr es machen, umso weniger hat "das System" eine Chance. OF

28.07.2021

14:27 | Der Ketzer zur neuen Konzertkultur:

Konzerte in der Neuen Hygienenormalität. So weit sind wir herunter gekommen, dass die Ordnungsämter die Menschen wie Vieh einpferchen und das als Auflage für Konzerte machen. Kein Wunder dass vor solch eingepferchtem Publikum selbst die besten Künstler keine Lust haben, Stimmung zu produzieren. Es ist ihnen bei so einem Anblick nur noch zum Kotzen zumute. Die Kreativität zur Erreichung der Hygieneziele ist zwar beachtlich, aber der Eindruck, den solche Experimente (u. a. auch Künstler in Plastikball) hinterlassen, ist eindeutig: Konsumsklaverei, Hygienedominanzkonzerte, Spaßbremse, Stimmungszerstörer, Viehkonzerte und Demütungsgatter.

Die Menschen behandeln sich seit 2020 gegenseitig so, als wären immer die Anderen Ungeziefer, unerwünscht und eine permanente Gefahr bis potentielle virologische Mörder. Auch die Strandkorb-Variante ist nicht besser, denn bei dieser wird jeder Konzertbesucher von einem Lotsen bis an seinen Gefängniskorb-Platz geleitet. Zusammen schunkeln, das war mal. Fehlt nur noch die Warnung: keine Unterhaltung, kein Mitsingen, kein Lachen, denn dadurch werden mehr Aerosole produziert und die können bis zu 70 Meter weit umherflattern. Solche Konzerte, nein Danke, nicht einmal bei geschenktem Ticket.

4A1F14B3DE754DDE99DBC2CE6C393CC1

27.07.2021

14:27 | uncute:  Ghana macht den Anfang und benutzt biometrische Daten für sein Impfprogramm das von Bill Gates unterstützt wird

Der Gesundheitsdienst von Ghana wird in Zusammenarbeit mit GAVI und ARM ab Oktober 2021 ein biometrisch basiertes nationales Impfprogramm mit der kontaktlosen Technologie von Simprints starten. Das Projekt ist Berichten zufolge das erste nationale Impfprogramm, das berührungslose Biometrie einsetzt.
Nach der anfänglichen Ausgabe von COVID-19-Impfstoffen wird das System in Abhängigkeit von dem Ziel des Ghana Health Service, eine flächendeckende Gesundheitsversorgung zu erreichen, auch andere Routineimpfstoffe aufnehmen.

Beim Update 2.0 ... sagt einem das Programm auch den Ladezustand der Kindersoldaten.  TS

25.07.2021

08:56 | DerStandard:  WhatsApp-Chef über Pegasus-Enthüllungen: "Das betrifft uns alle"

WhatsApp-Chef Will Cathcart hat Enthüllungen zur Überwachungssoftware Pegasus der israelischen Firma NSO als "Weckruf" bezeichnet. "Mobiltelefone sind entweder für jeden sicher oder sie sind nicht für jeden sicher", sagte er der britischen Zeitung "The Guardian" am Samstag. "Wenn das Journalisten auf der ganzen Welt betrifft, wenn das Verteidiger von Menschenrechten auf der ganzen Welt betrifft, dann betrifft das uns alle."

In Österreich haben wir auch ein Programm ... den Untersuchungsauschuss .. da kann man die Chats der Regierung auch mitlesen. Erschütternd sag ich nur ... homoerotisches Emoji. Doch wer auf dieser schönen Welt glaubt, die lesen nicht mit ... der ist entweder ohne Handy oder angelaufen.  
Seit es die Menschen gibt ... wird mitgelesen und mitgehört und warum soll es jetzt anders sein?  TS
P.S.:  Früher war es die Beichte ... heute ist es das Handy. 

11:30 | Leser-Kommentar
Werter TS ich bin voll ihrer Meinung. Auf unserer Welt gibt es nichts was sicher ist. Das ist so als würde ich mich auf einen Marktplatz stellen und sagen, ich bin sicher nicht gesehen zu werden. Um den Marktplatz gibt des zu viele Fenster, Auch Überwachungskameras, Doch selbst das ist sekundär, denn wenn jemand aus einem Fenster mit seinem Smart-Ph. filmt. Hat möglicher weise Folgen. Da ist z.B. jemand der sich mit Dreck bschmiert und dann darf er in Urlaub gehen. Was für ein Weckruf, was für eine Illusion, wir sind doch schon lange überwacht und wollen es nur nicht sehen und welche Menschenrechte ?!

23.07.2021

13:04 | Guardian: Telegram founder listed in leaked Pegasus project data

Unter den vielen verschiedenen Personen, deren Nummern auf einer Liste von Personen erscheinen, die von den Regierungen der Kunden der NSO Group ausgewählt wurden, sticht ein Name als besonders ironisch hervor. Pavel Durov, der rätselhafte, in Russland geborene Tech-Milliardär, der seinen Ruf durch die Entwicklung einer unhackbaren Messaging-App aufgebaut hat, findet seine eigene Nummer auf der Liste. [...]
Auf die Frage, ob Durovs Telefon ein Ziel von Pegasus oder einer anderen Aktivität im Zusammenhang mit der Spyware war, antwortete ein NSO-Sprecher nicht direkt auf die Frage. [...]
Aber die Liste, zu der der Guardian und andere Medien im Rahmen des Pegasus-Projekts, einer internationalen Zusammenarbeit, Zugang hatten, ist vermutlich ein Hinweis auf Personen, die von Regierungskunden des NSO als Personen von Interesse identifiziert wurden. Sie enthält Personen, die laut forensischer Analyse ihrer Telefone später für die Überwachung ins Visier genommen wurden.

Durov erklärt dazu auf seinem Telegram-Kanal folgendes:

"Nach den Snowden-Enthüllungen aus dem Jahr 2013 sind sowohl Apple als auch Google Teil des globalen Überwachungsprogramms, das impliziert, dass diese Unternehmen unter anderem Hintertüren in ihre mobilen Betriebssysteme einbauen müssen. Diese Hintertüren, die in der Regel als Sicherheitslücken getarnt sind, ermöglichen den US-Behörden den Zugriff auf Informationen auf jedem Smartphone der Welt. Das Problem mit solchen Hintertüren ist, dass sie nie exklusiv für eine Partei sind. Jeder kann sie ausnutzen. Wenn also eine US-Sicherheitsbehörde ein iOS- oder Android-Telefon hacken kann, kann jede andere Organisation, die diese Hintertüren aufdeckt, dasselbe tun. Es überrascht nicht, dass genau das passiert ist: Ein israelisches Unternehmen namens NSO Group hat Zugang zu den Spionagetools verkauft, die es Dritten ermöglichten, Zehntausende von Telefonen zu hacken. Seit mindestens 2018 ist mir bekannt, dass eine meiner Telefonnummern in einer Liste potenzieller Ziele solcher Überwachungstools enthalten war (obwohl eine Quelle der NSO Group dies bestreitet)."

Kurz zusammengefasst: Telegram-Gründer Durov wird höchst wahrscheinlich seit 2018 von einem israelischen Techologie-Unternehmen dauerhaft überwacht, wie aus einem Datenleak hervorgeht. Auftraggeber ist sehr wahrscheinlich keine private Person oder Unternehmen, sondern eine Regierung bzw deren Geheimdienst. Da Durov viele Feinde hat, kann das eigentlich jeder sein: Anfangen von den Russen über die Chinesen, den Iranern, bis zu den Amerikanern/Briten - es gibt genug Leute die sowohl Motiv als auch Geld hätten dem Herren Durov an den Kragen zu wollen oder ihn zumindest vollumfassend überwachen zu lassen oder vielleicht nach Erpressungsmaterial zu schnüffeln. In seiner Haut möchte ich jedenfalls nicht stecken. ML

06:53 | FAZ:  Ohne Impfung kein Cappuccino

In Italien steigt die Zahl der Corona-Infektionen. Mit einer Impfpasspflicht für Restaurants, Kaffeebars, Kinos, Züge und weitere Bereiche will die Regierung in Rom gegensteuern. Für Lehrer gilt künftig eine Impfpflicht. m Restaurant und Strandbad „La Rotta“ in Agrigent auf Sizilien sind sie mit gutem Beispiel vorangegangen – oder in vorauseilendem Gehorsam. Jedenfalls erhält dort seit dem 15. Juli abends nur noch Zutritt, wer den „grünen Pass“ vorzeigen kann. Weil es nach dem Digestif im Restaurant am angeschlossenen Strand so voll werde, dass man die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nicht mehr kontrollieren könne, habe man sich zu dem Schritt entschlossen, sagen die Brüder Andrea und Mirko Franco, die das Lokal seit 2017 betreiben.

Auch einer der Gründe warum Draghi in Italien installiert wurde, nicht nur weil er das "Staatsgold" zum richtigen Zeitpunkt verscherbeln soll.  Brav wie der französische Schoßhund, hat auch Draghi die Agenda der EU umzusetzen .... nur ... wie verträgt sich diese Maßnahme mit der Lebenslust der Italiener ... wie wird das Verbot des "schnelle Cafe´s" aufgenommen werden?  Sicher mit vollen Straßen voller "Leugner" und "Rechter"!  TS

08:35 | Silverado
Draghi ist seit langem der erste Ministerpräsident, der den Saustall im Parlament auf Linie bringt. Diese Fähigkeit gefällt vielen Italienern. FDI Meloni als einzige Opposition ist quasi in der FPÖ-Rolle, das Mitte-rechts-Bündnis ist schon allein aus Eifersuchtsgründen zerbrochen.
Auch in Italien ist eine Mehrheit wenigstens einmal geimpft und wird für ihren Gehorsam belohnt. Das war der Deal. Immerhin hält sich die Regierung gewissermaßen daran. Dabei sind sie die Superspreader, weil ja die meisten von ihnen denken, damit ist auch das Ansteckungsrisiko praktisch gleich null, wenn man sich doch ansteckt sollte, sei der Verlauf nicht so schlimm und daher keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen. Die meisten Menschen glauben ja auch der Werbung, sonst würden die Unternehmen nicht so viel Geld dafür ausgeben.
Der Witz ist aber, dass die Hartnäckigen nicht angesteckt werden, weil sie keine Gelegenheit mehr dazu haben. Ich denke, dass die Regierungen das auch wissen. Der Gehorsam wird dennoch gefordert, indem die Daumenschrauben sukzessive fester angezogen werden. Wenn sie bisher nicht auf Bahkti, die Great Barrington Deklaranten usw. gehört haben, warum sollten sie jetzt oder in drei Monaten auf UNS hören? Les jeux sont faits.

16:41 | Leser-Kommentar
Herdenbildung halt, werter TS, Herdenbildung. Wer sich hier hingezogen fühlt, mit Mal, soll kann doch hingehen oder ?

21.07.2021

18:33 | jouwatch: Regierungstreues Bundesverfassungsgericht weist Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner zurück

Karlsruhe – Ab sofort kann jeder Bundesbürger zugunsten der Regierung offiziell ausspioniert werden: Das Bundesverfassungsgerichts hat eine Verfassungsbeschwerde gegen die Nutzung sogenannter Staatstrojaner zurückgewiesen. Die Klage, welche die staatliche Nutzung von IT-Sicherheitslücken betrifft, die den Herstellern von Soft- und Hardware noch unbekannt sind, sei unzulässig, teilten die Karlsruher Richter am Mittwoch mit.

Die Leseratte
Das Bundesverfassungsgericht hat den Staatstrojaner für rechtens erklärt!

18:52 | Leser-Kommentar
Noch erwähnt zum Artikel des Staatstrojaner (18:33) sei das "Projekt Pegasus" das von Edward Snowden grad in die Medien kam.

19.07.2021

14:25 | ntv:  Behörden missbrauchen wohl Spähsoftware

Die Pegasus-Software soll helfen mutmaßliche Terroristen und Schwerkriminelle zu überwachen. Zugang zum Programm haben nur Geheimdienste und staatliche Behörden. Ein Recherchenetzwerk will nun herausgefunden haben, dass mit Pegasus auch Aktivisten und Oppositionelle abgehört wurden.
Hunderte Journalisten, Aktivisten und Oppositionelle weltweit sind Medienberichten zufolge offenbar Opfer umfassender staatlicher Abhöraktionen geworden. Das ergaben Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" sowie von "Zeit", NDR, WDR und 15 weiteren Redaktionen aus zehn Ländern.

Da wird die "vierte Gewalt" vom Staat abgehört .... und man muss diese Artikel suchen. Wie käuflich diese Medien inzwischen sind ... lässt sich an der Reaktion ablesen.  TS

10:37 | ici: ICI Pressekonferenz Mitschnitt: 3-G und "Grüner Pass" - Verstöße gegen Grundrechte und Datenschutz?

Rund ein Drittel der ÖsterreicherInnen wollen sich - aus welchen Gründen auch immer- nicht gegen Corona impfen lassen. Ungefähr gleich viele lehnen es als gesunde Menschen ab, sich ständig testen zu lassen. Sie werden - zunehmend - durch Covid-Verordnungen (Grüner Pass, 3 G) vom sozialen und beruflichen Leben ausgegrenzt. Doch sind diese Covid-Maßnahmen medizinisch sinnvoll, grundrechtlich legitimiert und wird der Datenschutz gewahrt?

18.07.2021

11:17 | rt: Over ONE HUNDRED THOUSAND rally against ‘Covid-19 tyranny’ in France, protesting immunity passports & vaccination mandate (VIDEO)

Some 114,000 people have rallied across France to denounce what they see as government intrusion into their private lives. The protests were in response to the rollout of Covid-19 certificates and mandatory vaccination plans.

Wie nicht anders zu erwarten, sind solche Proteste für die "Haltungs-/Erziehungsmedien" nicht berichtenswert. HP

10.07.2021

10:11 | MMNEWS: EU: Die totale Überwachung

Digitales Briefgeheimnis aufgehoben, Massenüberwachung, Chatkontrolle. Das EU-Parlament stimmte am 07.07.2021 für die Totalüberwachung aller Bürger. Medien berichten kaum über diesen brachialen Eingriff in Grundrechte.

Das Ganze nennt sich auch noch ePrivacy-Verordnung!
Verfassungsbruch + Verhöhnung = EU! TB

09.07.2021

11:44 | tkp: Impfpässe – Flop oder Vorstufe für den Überwachungsstaat?

In China ist die digitale Überwachung längst Realität, was man darf und was nicht wird von einem Punktesystem gesteuert, mit dem politisches Wohlverhalten erfasst wird. EU und Bill Gates promoten seit 2016 eine digitale Identität – ID2020 – die ebenfalls eine lückenlose Überwachung garantieren soll.

Willkommen in der digitalen Sklaverei! HP

03.07.2021

14:10 | uncut-news: Regierung bringt Chinas Punktesystem ins Spiel

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat eine Studie mit dem Titel „Zukunft von Wertevorstellungen der Menschen in unserem Land“ veröffentlicht. In einem von sechs möglichen Szenarien, die den Blick in die nahe Zukunft der 2030-er-Jahre werfen, wird Chinas Sozialpunkte-System propagiert. Dabei wird deutlich: Die soziale Kaste in Berlin sieht den Staat, den sich die Parteien zur Beute gemacht haben, als den künftig dominanten Lieferanten, Verteidiger und Vollstrecker von Werten. Gezeichnet wird das Bild einer wirtschaftlich, sozial und politisch kollektivierten Gesellschaft, in der Anreize die Menschen zum gewünschten Verhalten drängen und sie bei Nichtbeachtung oder Vernachlässigung sanktionieren …. Bis vor ein paar Monaten war das noch eine Verschwörungstheorie. Jetzt steht es in einer Regierungsstudie, die uns weismachen will, dass aufgrund des Klimawandels schon in wenigen Jahren eine Mehrheit der Bürger dieses System bevorzugen wird …

Kommentar der Einsenderin
Es wird immer ernster - ich bin schon ausgewandert -trotz meines Alters - keine Ahnung, wie man das aufhalten kann.

06:33 | focus:  Wann kommt endlich das digitale Impfzertifikat für Millionen Genesene?

Die EU ist am Donnerstag mit einem digitalen Impfzertifikat an den Start gegangen, das in der Corona-Pandemie Reisen erleichtern soll. Doch eine Gruppe ist noch ausgeschlossen: Genesene, die nur eine Impfung erhalten, erhalten in der CovPass-App kein Zertifikat. Wann sich das ändert, weiß auch Gesundheitsminister Spahn nicht.

... sechs Monate .. wird man als Immun angesehen, was natürlich vollkommener Schwachsinn ist, doch trotzdem ... und je weiter man die Programmierung hinauszögert, desto mehr müssen sich wieder impfen lassen.  Er wäre interessant eine Statistik zu sehen, wieviele Genesene sich impfen haben lassen.  TS

29.06.2021

10:39 | tichy: Bildungsministerium erwägt Sozialpunktesystem nach chinesischem Vorbild für Deutschland

In einer Studie im Auftrag des Bundesbildungsministeriums ist eines von sechs Zukunftsszenarien die Einführung eines Sozialpunktesystems nach chinesischem Vorbild. Jobs und Studienplätze hängen dann an sozialem Engagement und einem kleinen ökologischen Fußabdruck.

Das sind nur große Töne, die hier gespuckt werden. Wir brauchen uns vor der Einführung eines SC-Systems a la China nicht zu fürchten, denn die Politiker selbst wissen, dass sie selbst diesem SC-System niemals standhalten könnten und sofort vieler Staatsbürgerrechte entledigt werden würden! TB

14:00 | Bondaffe
Warum nicht? Wer nicht säuft bzw. nicht trinkt, wer nicht raucht, wer kaum Medikamente nimmt, wer keine Drogen nimmt, wer nicht völlert, wer keinen sexuellen Ausschweifungen nachgeht, wer sich gesund ernährt und wer sich die Zähne pflegt der bekommt viele Sozialpunkte. Das wäre ein erster Ansatz. Doch dann denke ich, hätten wir kaum noch Politiker. Da
braucht man nur ganz oben anfangen. Wo kommen denn die gut gepolsterten Fettringe und Brauereitumore um die Leiber her? Das sieht man gut bei einem bayerischen Spitzenpoltiker. Der trägt mittlerweile Anzüge der Größe "XXXXL - slim fit".

14:30 | Leser Korrespondenz
da sind Sie aber ganz gewaltig auf dem Holzweg. 
Hier gibt es zwei Klassen von Menschen; Pg (Parteigenosse & Nomenklatura) und Vg (Volksgenosse).
Glauben Sie daß dieses Sozialpunkte-System jemals auf die Nomenklatura angewendet wird?

26.06.2021

18:59 | sz: Polizei soll "in erheblichem Umfang" Bürger durchleuchten

Polizeiaufgabengesetz in Bayern: Polizei soll "in erheblichem Umfang" Bürger durchleuchten.
Die bayerische Staatsregierung plant überraschend eine neue Änderung des Polizeiaufgabengesetzes. Bei Großveranstaltungen im Freistaat soll die Polizei künftig das Recht bekommen, Besucherinnen und Besucher einer sogenannten Zuverlässigkeitsüberprüfung zu unterziehen. Das heißt, dass persönliche Daten der Menschen "bei öffentlichen und nichtöffentlichen Stellen" abgefragt und bei der Polizei zusammengeführt werden können. Einen entsprechenden neuen Artikel 60a hat der Innenausschuss des Landtags am Mittwoch bereits mit den Stimmen von CSU und Freien Wählern angenommen.

Wie? Bayern? Ausgerechnet einen Tag nachdem in Bayern ein mehrfach auffällig gewordener Gefährder aus Afrika 3 Menschen gemeuchelt hat, wollen die jetzt das Opfervollk überwachen? Was haben diese Psychos wohl für Tabletten g'fressen?
Werte Bayern, ihr ward so ziemlich der einzige Deutschlandteil, den man noch ernst nehmen konnte - aber seit der Regenbogenhysterie in München, bzw. auch seit gestern, wo ihr bewiesen habt, dass ihr Eure Einwohner, Wähler und Steuerzahler nicht schützen könnt oder wollt (fahrlässige Tötung durch die Bayrische Staatsregierung) und mit dieser Meldung werdet ihr bei mir unten durch sein - solang, bis ihr die Psychos inklusive Hauptpsycho aus der Freistaatspitze entfernt und Gerichten zugeführt habt! TB

25.06.2021

15:58 | Leser-Kommentar zu ''USA beschlagnahmen iranische Nachrichtenseiten'' von vorgestern

Liebes Bachheimer Team,
Als Bestätigung zu: USA beschlagnahmen iranische Nachrichtenseiten
Die USA hat als "Verhandlungsgrundlage", einige duzend Iranische Webauftritte, sowie Satelliten- und TV Kanäle gesperrt "beschlagnahmt"
Quelle: NYT
https://www.nytimes.com/2021/06/22/us/politics/us-iran-websites-nuclear-talks.html?searchResultPosition=1
Beispiel: http://presstv.com/

24.06.2021

10:07 | heise: Länder wollen Zwangsfilter in allen Betriebssystemen – Verbände laufen Sturm

Die Länder wollen Anbieter von Betriebssystemen etwa für PCs, Laptops und Handys dazu verpflichten, Jugendschutzfilter vorzuinstallieren und per Voreinstellung alle Webseiten zu blockieren, die nicht für unter 18-Jährige geeignet oder nicht mit einem Alterslabel versehen sind. Das beträfe die meisten Webseiten der Welt.

ich bin ja auch gegen zu leichtfertigen zugang zur Pornographie für Kinder.
Aber die Strategie der Gesellschaftsorganisatoren" werde ich wohl nie verstehen. Einerseits tun sie alles, dass die Jungendlichen Geschlechtsidentitätszweifel und -Probleme bekommen, fördern das Abändern natürlicher Präpositionen und andererseits dürfen die Verwirrten keine Pornos schauen! TB

10:50 | Leser-Kommentar
Trocken angemerkt, als "Borg" braucht man sowas nicht, deswegen der Zwangsfilter und überhaupt, den Filter vor dem Mund gibt es ja schon. Deswegen warum sollen das Betriebssysteme keinen Filiter bekommen.

23.06.2021

13:30 | ASuR: USA beschlagnahmen iranische Nachrichtenseiten

Das US-Imperium, der selbsternannte Verteidiger der Freiheit (lach), hat wieder zugeschlagen, um die Meinungs- und Informationsfreiheit zu zerstören. US-Behörden haben die Web-Domains der internationalen iranischen Medien Press TV und Al-Alam beschlagnahmt, zusammen mit dem jemenitischen TV-Kanal Al Masirah, der von der Houthi-Fraktion betrieben wird, einem irakischen schiitischen Satellitenkanal und anderen.

Wäre neugierig, was geschehen würde, beschlagnahmten die Russen ein polnisches oder ähnlich lokalisiertes Portal beschlagnahmen tät'! TB

21.06.2021

08:24 | heise: Wie Microsoft europäische Regierungen in die Cloud lockt

Fast acht Jahre liegen die Enthüllungen von Edward Snowden zurück, doch vor Kurzem rückten sie wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit: Ende Mai deckten mehrere europäische Medien auf, dass die NSA auch mithilfe des dänischen Geheimdienstes europäische Politiker abgehört hatte, darunter Angela Merkel. Solches "Ausspähen unter Freunden" erklärt, warum die Bundesregierung die Clouddienste amerikanischer Anbieter skeptisch sieht. Ihre Beamten arbeiten und mailen zwar mit Microsoft Office und Exchange – die Software läuft aber in bundeseigenen Rechenzentren.

Der Cloud Act - das erste technologische Ermächtigungsgesetz? TB

16:47 | Monaco
wie so oft, der Fußball in der Vorreiterrolle.....´Danish Dynamite´.......

18.06.2021

13:33 | heise: Bundesamt für Justiz geht gegen Telegram vor

Das Bundesjustizministerium geht gegen den Messenger-Dienst Telegram vor. Grund sei, dass Möglichkeiten zur Beschwerde über strafbare Inhalte nicht leicht erkennbar und erreichbar seien, erläuterte eine Sprecherin am Montag in Berlin. Dies schreibe das Netzwerkdurchsetzungsgesetz aber vor.

Kommentar des Einsenders
Beschäftigt Euch schon mal mit VPN-Anbieter wie Proton oder RiseUp (beides kostenlos) und Proxy-Umgehung. Für die Proxy-Umgehung haben die Telegram-Entwickler bereits die Implementierung "MT-Proxy" in die App eingebaut. Proxy-Server gibts hier und die lassen sich einfach per Klick aktivieren:
https://t.me/MTProxyStar

15.06.2021

09:19 | spiegel: Apothekenpreise beim digitalen Impfpass 18 Euro für einen QR-Code

Rund 19 Millionen Menschen sind in Deutschland bereits vollständig geimpft – und haben dafür eine Bestätigung auf Papier erhalten: einen Zettel oder einen Stempel in ihrem Impfpass. Dieser Nachweis, der inzwischen zu einem Passierschein für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben geworden ist, soll künftig auch per Smartphone erbracht werden können.

Bis jetzt dachte ich stets, dass totalitäre Politiker der Hauptgewinner rund um den großen Hype mit dem kleinen Virus wären. Aber die Pharmaindustrie mit der mittlerweilen 3. Abcashwelle ist den Politikern schon dicht auf den Fersen! TB

Kommentar des Einsenders
Nach den Masken Betrügern und den Test Betrügern kommen nun die Impfpass QR Code Betrüger zum Zuge.
Nur immer schön weiter so, das zeigt recht deutlich diese totale Inkompetenz der Möchtegern-Politiker. Ich würde
die nicht mal in meinem Garten ein Beet umgraben lassen, dann wäre mit Sicherheit alles kaputt. Geschweige denn
das ich es zulasse das solche Figuren sich um meine Gesundheit bemühen, ich denke das mache ich mal besser
selber.

14.06.2021

08:44 | orf: EU-Kommission zu Mängeln in Österreichs Schengen-System

".... Die Kommission empfiehlt da nämlich, „das in Österreich verwendete System zur Erkennung von Kfz-Kennzeichen wieder an das SIS anzubinden“. Die geplante Vernetzung dieses Systems aber hatte der österreichische Verfassungsgerichtshof (VfGH), wie auch die Weiterverarbeitung von Daten aus der Section-Control, bereits 2019 als unverhältnismäßig verworfen. "

Das Politbüro der EUdSSR bei der Arbeit. HP

12.06.2021

12:47 | fp: An Schule in Bad Lippspringe: Piepsende Armbänder überwachen Corona-Abstand!

Corona hat bei vielen Menschen offenbar extrem aufs Hirn geschlagen. Anders kann man sich die Bilder von Menschen mit Maske beim Spaziergang in der Natur, im Wald und sogar beim Baden einfach nicht erklären. Nicht wenige Leute scheinen zudem mit Wonne auf bevormundend anmutende Maßnahmen in Sachen Corona anzuspringen…SCHÜLER FEIERN ÜBERWACHUNGSARMBAND FÜR CORONA-ABSTAND!

Kinder werden an Abstände gewöhnt!
Und in 10 Jahren werden die dann jungen Erwachsenen mit denselben Bändern und Piepstönen daran gehindert, sich mit Menschen gleicher Hautfarbe zu paaren, damit der blonde, deutsche Nazi endlich vom Erdenrund verschwindet! TB

Der Ketzer
Ein kleiner Schritt für die Schüler, ein Meilenstein für die Hygienepolitik der Notbremsen-Großraute… diese Form der Überwachung dient immerhin der Volksgesundheit. Nähe, das neue NoGo. Deshalb brauchen wir ein umfassendes 24/365 Trainingprogramm für Abstandhalten. Meine Empfehlung: Bei Abstand 90 cm… 10db(A), bei Abstand 55 cm bereits dB(A) 100, weil dann bereits Lebensgefahr der Mutanten-Ansteckung besteht, und damit man es kilometerweit hören kann. D. h. derjenige, der zu nahe kommt, muss einen Schreck fürs Leben abgekommen, so dass er in Zukunft besser aufpasst. Abstandhalten… der neue Volkssport, hat hunderte andere Sportarten ersetzt, da diese aktuell ab mehr als 1 Person nicht mehr betrieben werden können. Abstand halten als Sport, das geht aber ganz gut. Alleine oder sogar in der Gruppe. Allerdings ist damit zu rechnen, dass es ab und zu piepst.

10.06.2021

07:11 | Zerohedge:  China's White Collar Workers Face Invasive Surveillance By 'Big Tech' Overlords

Die Geschichte von Nikkei beginnt mit der Aussage von Andy Wang, einem IT-Experten in Hongkong, dessen Unternehmen sich verstärkt darum bemüht, seine Belegschaft zu überwachen. Sie nennen es DiSanZhiYan oder "Drittes Auge". Die Software, die auf dem Laptop jedes Mitarbeiters installiert ist, überwacht alle seine Kommunikationen und Bewegungen sowie seine Surfaktivitäten und Software- und App-Nutzung.

... schön in Zukunft dienen wir der Maschine ... und nicht die Maschine uns.  TS

09.06.2021

09:38 | netzpolitik: Große Koalition einigt sich auf Staatstrojaner-Einsatz schon vor Straftaten

 Die Bundespolizei soll Staatstrojaner gegen Personen einsetzen, die noch gar keine Straftat begangen haben. Darauf haben sich SPD und Union im Bundestag geeinigt, übermorgen wollen sie das Gesetz beschließen. Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hatte eigentlich angekündigt, das „auf keinen Fall“ mitzutragen.

In zwei Themenbereichen gleichen Abstimmungsergebnisse wie ein Ei dem anderen
- Parteienfinanzierungsgesetze
- Bürgerüberwachung
Parteiendemokratien haben ihre Manketten - gewaltige Manketten! TB

04.06.2021

16:23 | zerohedge: Danish Authorities Shut Down Access To Bitchute Over "Dangerous" COVID-19 Information

Die Behörden in Dänemark haben den Zugang zur Videoplattform Bitchute größtenteils gesperrt, um die Verbreitung "gefährlicher Informationen" über COVID zu verhindern.

Kommentar des Einsenders
Den Zugang zu Information muss ich nur dann beschränken, wenn ich etwas zu verbergen habe.

06:58 | ET:  Brüssel plant zentrales Digital-Archiv für alle Ausweise und Dokumente der EU-Bürger

Die EU-Kommission will ein europäisches digitales Ausweissystem einführen. Ihr schwebe „eine Art sicherer Ordner“ vor, um Personalausweis, Führerschein, Diplome und andere wichtige Dokumente digital abzulegen, sagte Kommissionsvizepräsidentin Margrethe Vestager am Donnerstag. Damit könne den Bürgern die Nutzung von Online-Diensten überall in der EU erleichtert werden.

... sicher ist es eine Erleichterung, die Dokumente für die unmündigen Bürger zu verwalten ... und falls eines der Schäfchen besonders unmündig ist ... wird ihm geholfen.  Sind wir schon in einer Chinadiktatur ... oder haben wir hier bessere Pläne?  Es stinkt schon nach Schwefel ... und nicht mehr zum Himmel, soviel ist sicher. TS

Leser-Kommentar
Was Brüssel hier plant liegt auf der Hand, Zentrale Diktatur und totale Überwachung. Wenn ich das schon lese von wegen "sicherer Ordner", im Endeffekt landen die Daten auf einem Konzernserver bei Amazon o.Ä., da sie es technisch selber eh nicht gebacken bekommen. Lässt sich im Artikel so auch nahezu direkt ablesen. 
Ein zentrales Digital-Archiv als Vorstufe zu einer dann folgenden digitalen EU-Währung mit gekoppeltem Social Scoring System à la China, selbstverständlich mit Vollzugriff auf das Geld der Bürger.

02.06.2021

09:30 | Leser-Kommentar zum Ketzer von gestern (17:51)

Es gibt Möglichkeiten das Zeug aus dem Körper zu bringen. Immer wenn etwas verteufelt oder als Gift bezeichnet wird, ist etwas komisch, vor allem wenn 1000de das Zeug zu sich nehmen und positiv darüber schreiben.
https://shop.marigin.ch/products/cdl-chlordioxid
Hier wie die DNA Roboter funktionieren
https://pubs.acs.org/doi/10.1021/acs.nanolett.9b01320#

Ein Freund von mir ist Medizin Forscher und der sagt, dass wir immer noch da stehen wie vor 100 Jahren - wir wissen nicht wie sich Menschen anstecken. Das hat man schon von der spanischen Grippe nicht gewusst und jetzt immer noch nicht.

01.06.2021

07:17 | oe24:  Blamage um unseren Grünen Pass

Der groß angekündigte­ ­Grüne Pass kommt frühestens Mitte Juni.
Der für diesen Freitag, den 4. Juni, ange­kündigte elektronische Grüne Pass mittels QR-­Code verzögert sich um eine ­Woche. Das musste das Gesundheitsministerium am Montag eingestehen. Technische Probleme. Als Grund für die Verzögerung nennt das Ministerium kurzfristig durch die EU bekannt gegebene Änderungen der technischen Anforderungen. „Wir müssen die IT neu anpassen“

Wenn es keine Impfpflicht gibt ... wieso gibt es dann "Impfverweigerer", denn es gibt ja auch eine "Wehrpflicht" und dazu passend einen "Verweigerer"!  ... und weil die EU im "grünen Pass" die Genesenen nicht anerkennt und testen voraussichtlich ab dem Sommer nicht mehr Gratis sein wird ... wird es ein einfaches G!  Für die anderen wird es dann auch ein G geben, doch dieses steht für "Gefangen".
... somit ist es wieder eine Pflicht!  
Doch zurück zu unserem Wunderwutzi-Talent Mückstein, er spritzt PR-mässig, er entwickelt einen eigenen Öffnungskalender mit ja/nein/vielleicht Datum und er wird als neuer Superstar gegen S.Kurz aufgebaut. Jetzt noch schnell den grünen Pass ... und im Alleingang wird er die sozialen Probleme lösen.  Man möchte ihm gern die Hand schütteln!
Was den Datenschutz betrifft, so brauchen wir keine Angst haben, weil ja die einzelnen Ministerien noch nie ein Problem mit Hackern hatten ... und so auch in diesem Fall. 
Wenn sich jetzt noch die EU mit diesem Projekt beschäftigt ... wird es ein Spass .... den die EU hatte bekanntlich immer schon für Händchen für solche Projekte.  TS

15:50 | Facebook - Herbert Kickl
fpö

Schön wenn das was wir schreiben von anderen aufgegriffen wird. ......  da sieht man einmal wieder ... b.com wird gelesen.  TS

 

09:03 | Leser-Kommentar zum "Tracken von Geimpften" von gestern

Ich habe mir das „Tracken von geimpften„ durchgelesen.
Ich finde es immer lustig wenn sich Ingenieur zu Wort melden die vor 20-30 Jahren studiert haben und sagen das das nicht möglich ist. Mein Dozent hat mir erzählt das sein Prof ihm erzählt hat das es nie blaue LED geben wird weil man die nicht herstellen kann. Nun ja es gibt Blaue LEDs .
Und nun zu den 5 G Frequenzen Auszug aus Wiki

https://de.m.wikipedia.org/wiki/5G

Der Frequenzbereich FR2 beginnt oberhalb von 24 GHz und arbeitet im Millimeterwellenbereich. Bis Mai 2019 waren Frequenzen bis 40 GHz für 5G freigegeben, eine Erweiterung bis 60 oder 80 GHz ist jedoch in Zukunft prinzipiell möglich und geplant.

Wir haben ein Pilot Projekt wo in einer großen Halle jeder Reed Sensor der für 5 g ausgelegt ist getrackt wird. Ich kann genau sagen an welcher Anlage welcher Sensor geschaltet hat oder zu spät schaltet oder garnicht schaltet. Und das ist Schnee von vor vor vor vorgestern.

https://wyss.harvard.edu/news/researchers-at-harvards-wyss-institute-develop-dna-nanorobot-to-trigger-targeted-therapeutic-responses/
Nano Roboter ist kein Unfug das ist von der Harvard Universität der Artikel ist von 2012.
https://is.mpg.de/de/news/nanorobots-propel-through-the-eye
Das ist vom Max Planck Institut. Die Dinger sind so klein das man die mit dem blossen Auge nicht sieht.
Es gibt Nano Roboter die sind 30 nm groß.
https://www.welt.de/gesundheit/article13872163/DNA-Nanoroboter-greift-gezielt-Krebszellen-an.html
Von diesen Dingen weiß ich selber Bescheid
Aber es gibt auch DNA basierte Nanothermometer
https://www.researchgate.net/publication/8955139_A_Nanothermometer_Based_on_the_Differentp_Stackings_of_B-_and_Z-DNA

Und noch viele andere Dinge von denen die meisten Menschen garnicht erst träumen.
Das komische ist das das alles mehr oder weniger vor 100 Jahren begonnen hat davor 5000 Jahre haben wir Hammer und Meisel gehabt.

10:19 | Der Ketzer zum Beitrag 09:03 über "Tracken von Geimpften"
Danke für diese Stellungnahme. Ich dachte schon, man würde mich hier als Verschwörungsalien betrachten, nachdem ich es wagte, das Tracken von Geimpften tatsächlich für real MÖGLICH zu halten. Dabei ist das, wie Sie es zu Recht beschreiben, bereits REALITÄT, mindestens greifbar. Ich hätte mich auch sehr gewundert, wenn die im (militärischen) Hintergrund nicht weit vor dem aktuellen Stand der Technik liegen, den die Zivilwirtschaft nutzen kann und den wir bei Wikipedia nachlesen können. Es wäre naiv, diesen Bereich und dessen Möglichkeiten zu unterschätzen. Ich gehe so weit, zu sagen, die tun viel dafür, dass wir sie unterschätzen, weil wir dann weniger Verschwörungstheorien haben. Wir sollen glauben, das da nicht viel ist, weil ansonsten würden wir viel mehr aktiv werden und noch mehr recherchieren, noch entsetzter sein. Die Great Reset Sektenanhänger schwärmen auffallend für Digitalisierung, 5G, selbstfahrende Autos, Nanomedizin und wenn sie Impfen zum Zwang machen, dann MUSS man annehmen, dass sie jeden Geimpften jederzeit tracken können. Ansonsten wären sie Stümper oder fürchten sich davor, dass das heraus kommt und dann ein Nürnberg Sturm der Entrüstung gegen sie entfacht wird.

10:52 | Leserfrage
wenn ich das mit dem Traken richtig verstanden habe, ist der Chip im Muskel oder auch im Blut. Bei einer Bluttransfusion bin dann noch ich oder bin ich dann der Spender?

17:51 | Der Ketzer zu 10:52
Das perfide ist, die „Dinger“ werden Sie nicht mehr los, die docken dort an, wo sie vom Blut nicht weggeflutet werden können (wäre reiner Zufall), der Körper will sie weg haben, kann sie aber nicht abbauen, umgibt sie mit einer Eiweiß-Lopoid-Hülle und legt sie irgendwo im Gewebe ab. Ausscheiden geht gar nicht, denn sie sind nicht in der Verdauungsbahn. In der Blutbahn dürfte da nix mehr sein, nur unmittelbar nach dem Impfen. Von daher dürften Sie sogar Blut spenden. Die Dinger werden Sie selbst im Grab noch begleiten. Aber: Wir wissen noch nicht, ob die Impfung durch gute Kräfte kontrolliert abläuft.
Es gibt Kräfte, die zu großen Schaden verhindern und die könnten dafür gesorgt haben, dass die Great-Reset-Typen diesen Unfug mit dem Tracing nicht anwenden konnten, obwohl sie es könnten. Es wird also Untersuchungsausschüsse und Untersuchungslabors geben, die nach dem Ende des Reset-Wahns auch die Geimpften durchtesten werden, was für Wirkungen und Besonderheiten die Impfstoffe hatten. Aktuell wird das ja absichtlich nicht untersucht, eher verhindert.
Man sollte tatsächlich vor seiner Impfung eine Dosis aus derselben Charge einem Labor geben, um sicherzustellen, dass da keine Partikel drin sind, die man zwar nicht sieht, die aber bspw. magnetisch oder metallisch-keramisch sind oder sogar wie Sputnik funken und mehr über die Gesundheit des Geimpften wissen als dieser selbst weiß… (bitte den letzten Satz nicht ernst nehmen).
Und trotzdem: der gläserne Geimpfte ist von den Trackingtools weniger gefährdet als durch die Genmanipulation und durch die Nanopartikel, die wie Asbestfasern krebserzeugend sind, rein gesundheitlich gesehen dürfte das Tracking vernachlässigbar sein. Perfide ist aber, die Virenstärkungs-Virenforscher (Gain-of-Xtra-Function) haben jetzt getestet, wie die Versuchskaninchen-Menschen auf Nanopartikel reagieren im Great-Reset-Impfexperiment.

19:54 | Leser-Kommentar zu 17:51 
Werter Ketzer, ich habe die Grippe jedes Jahr bisher überlebt, weshalb sollte man sich deshalb überhaupt impfen lassen. Denn sogenannte Verlaustzahlen gibt es auch bei Grippe.Ich habe mich nur einmal Grippe impfen lassen und habe sie dann postwendend bekommen. Zufall, kann sein, muss aber nicht. Oder hat mich damals dann ein Mutant erlegt ? Für mich nur eines relativ klar, die Kräfte die das unterstützen, wollen Muster aufbauen, das der Bürger laufend an der Spritze hängt.

Und wenn wir es in worst case sehen, was können die Eliten verlieren, wenn es wie manche sagen ein Reduktionsmittel ist. Denn hier würden sie sich den Ast absägen auf dem sie selber sitzen. Man kann keine Macht behalten bzw. ausbauen, wenn die Volk stirbt und darbt. Was wollen denn die Eliten z.B. mit 500 Millionen Weltbevölkerung noch stemmen ?
Das ganze Thema ist so emozional besetzt, was es sehr schwierig macht. es rational zu beobachten. Das ist kein "great Reset", sondern hört eher an, wie ein Rückfall von Win10 mind. zum Ur-Dos, wen soll das bitte dienen ?

Oder die Menschheit bzw. deren Funktionselite ist wirklich verrückt geworden, aber wer weiss das schon genau ? Was ich aber sicher weiss, ist der Umstand das es vom Volk und hier vom deutschen Volk erlaubt worden ist. Und wie nennt man das, gelebte Realität in einem Land auf der Erde. Deshalb sind wir auch keine Kaninchen, was der Unterschied zu einem Menschen und Kaninchen ist, sollte vielleicht noch klar sein. Auch Schafe machen nur das, was von der Natur mitbekommen haben.
Doch wir haben immer die Wahl, wenn wir denn wollten. Denn wenn wir ein Schaf sein wollen, ist das nichts anderes als das wir uns entscheiden ein Schaf zu sein. Unter dem Gesichtspunkt,
werter Ketzer, von was reden wir eigentlich, Sie, ich, haben uns doch anders entschieden ?Wo sind wir dann wieder, Massenbewusstsein erschafft Realität, doch die Entscheidung ob ich dieser Realität folgen will, liegt immer beim einzelnen Menschen. Man trifft eine Wahl lebt damit,das war es schon.

Ansonsten gäbe es keine Dualität nur Eins sein und sich selber genügen. Das Universum wurde aber erschaffen, das sich jeder Ausdruck geben kann, eben über diese Polarität. Was bleibt, man macht das "beste" für sich daraus, und lebt sein Leben seiner Wahl, ob nun als "Schaf" oder in Bewusstheit seiner selbst. Und immer wieder, wir sind nur  Gast hier unten Reisende. Man trifft eine Wahl und lebt damit und das nicht auf immer und ewig. Corona hat auch postives bewirkt, denn fragen sicher mit sehr großer Wahrscheinlichkeit,
immer mehr Menschen, wer bin ich, wo willl ich hin. Und darin liegt ein merkbarer Wandel, der von keiner Elite gehändelt werden kann. Und schon gar in heutigen Zeiten, wie lange haben wir die sogenannte tech. Revolution ? Seit Strom entdeckt worden ist und Edison das Licht anmachte. Vor angeblich ca. 9 Tsd Jahren wurde der Mensch sesshaft.
Und jetzt reden wir von Nanopartikeln usw. Wenn wir das Jahr 1900 als Fixpunkt nehmen sind das gerade 121 Jahre, 4 Generationen a 30 Jahre. Was hat die Menschheit provokant gefragt, in der restlichen Zeit von 8.979 Jahren gemacht ? Für ist das merkwürdig, Das Wunder des Lebens ? Das wird sicherlich noch sehr interessant. Das Universum hat viel Zeit, und es liefert halt das was man bestellt hat ? Nur mal so angemerkt.