13.04.2021

Ukraine

18:39 | Leser-Beitrag: Krieg-Ukraine

hallo Team!
die USA versuchen die Ukraine in die NATO ZU TRICKSEN; AUCH WENN DIESER vERSUCH AUGENSCHEINLICH VON DER uKRAINE AUSGEHT: wOBEI DEREN REGIERUNG FEST IN DER hAND DER us aDMINISTRATION IST1:
https://lostineu.eu/ukraine-will-nato-in-grenzkonflikt-mit-russland-ziehen/?utm_source=pushengage&utm_medium=pushengage&utm_campaign=pushengage
aus eigener Erfahrung wei0 ich iaus den Vergleich mit dem Irak - Kriegen, wie schnell ich zwei mal als Teil der NATO Feuerwehr nach der Türkei versetzt worden bin. obgleich die damalige Bundesregierung behauptet, sie halte sich heraus!
zusätzlich gibt es Interessen der Briten und Franzosen als alte Kolonialmächte im nahren Osten! die Briten sitzen ja au Kreta und Malta und Gibraltar, nur die Franzosen haben keine Stützpunkte, die kabbeln sich vor Linanon mit der russischen und türkische Marinen!
Auch fällt mir auf, wie wenig die Bundeswehr im Kampf gegen Covid eingebunden ist, es wird wohl schon geplant, wie fix sich Feldjazarette luftverlastbar sind`hierbei erstaunt mich, daß die Lufthansa einen nennenswerten Teil ihtrt Flotte stillgelegt hat!

Russland   Tuerkei

17:51 | RT: Lawrow: Russland warnt Türkei vor Unterstützung "kriegerischer Haltung" Kiews

Bei dem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij hat der türkische Präsident Recep Erdoğan betont, dass die Türkei die "Annexion der Krim" nicht anerkennt. Russlands Außenminister Sergei Lawrow warnt vor der Unterstützung der kriegerischen Haltung Kiews.

Nach der Rolle im Armenien-Konflikt wird es spannend zu beobachten, wie sich der Sultan verhält!? Zu viel Spielraum kann es da wohl nicht geben!? OF

19:53 | Die Leseratte
Derzeit schießen sämtliche westlichen Organisationen sowie Politiker bis rauf zur Kanzlerin gegen Russland wegen seiner Truppenbewegungen. Die Russen müssen sich ja auf die Schenkel klopfen vor Lachen! Die Frage ist nur, WARUM regen sich alle so auf? WAS bitte hat die USA, die Nato oder wer auch immer vor? Wollen die Amis jetzt wirklich den Donbass erobern um ihre Raketen direkt am Grenzzaun aufstellen zu können oder was soll dieses Theater. Jedem im Westen ist klar, dass die Provokationen von der Ukraine ausgehen und dass Selensky nur ein Großmaul ist der ohne Hilfe gegen Russland überhaupt nichts ausrichten kann.

Jedenfalls sind die Reaktionen aus Russland inzwischen ein eindeutiges "ihr könnt uns mal". Der Vize-Außenminister macht sich gar über die G7 lustig, sie würden nur eine "Nummer" abziehen. Sie wiederholen, dass Russland seit 100 Jahren für niemanden eine Bedrohung war, dass sie niemandem Bericht zu erstatten hätten und dass die Westler mal lieber die Ukraine bremsen sollten.

https://snanews.de/20210413/g7-aussenminister-lage-ukrainische-grenze-krim-besorgt-reaktionen-russland-1677962.html

Zitat:
G7-Außenminister über Lage an ukrainischer Grenze und auf der Krim besorgt – Reaktionen aus Russland. Die Außenminister der G7-Staaten haben sich in einem Statement besorgt über den angeblichen „andauernden Aufbau der russischen Militärkräfte“ an der Grenze zur Ukraine gezeigt. Es gibt bereits Reaktionen aus Russland.

Reaktion aus Russland:

Der russische Vize-Außenminister Sergej Rjabkow sagte am Dienstag zu diesem Statement wie folgt:
„In dieser Erklärung gibt es nichts Neues und nichts, was Konstruktives zur allgemeinen Situation hinzufügt. (…) Wir haben auch ohne diese Erklärung eine hervorragende Vorstellung von der Herangehensweise dieser Gruppe.“ „Die ,Siebener-Gruppe‘ degradiert weiter, ihre Rolle in den internationalen Angelegenheiten verringert sich; entsprechend sehen wir ihre Erklärungen“, als ob sie eine bestimmte Nummer abziehen. „Mehr nicht.“

Später nahm der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, Stellung: „Hier haben wir bereits alle Erklärungen abgegeben – in Bezug auf die Verlegung unserer Streitkräfte auf unserem Territorium und in Bezug darauf, dass wir keine Gefahr für niemanden darstellen sowie in Bezug darauf, dass man die ukrainischen Streitkräfte dazu aufrufen sollte, auf provokante Handlungen zu verzichten.“ In den letzten 100 Jahren hätte Russland niemandem gedroht und immer nur auf Aggression gegen sich selbst geantwortet, erklärte er weiter.

Zuvor hatte der Krim-Abgeordnete Michail Scheremet die Erklärung der G7-Außenminister mit Hinblick auf die Lage auf der Krim-Halbinsel kommentiert. Laut seinen Worten unternimmt Russland alle notwendigen Maßnahmen für den Schutz seiner Bevölkerung und Grenzen. „Russland ist berechtigt, seine Truppen auf seinem Territorium so zu verschieben, wie es es für sinnvoll hält. Wir haben nicht vor, irgendwem einen Bericht abzustatten.“

 

12.04.2021

Russland   Ukraine

14:43 | DerStandard:   Russland soll mehr als 40.000 Soldaten an Grenze zu Ukraine zusammengezogen haben

Auch auf Halbinsel Krim Soldaten gesammelt. Anfrage von Präsident Selenskyj um Gespräch mit Putin bisher nicht beantwortet. Russland hat nach Angaben der ukrainischen Regierung mehr als 40.000 Soldaten an seiner Grenze zur Ostukraine zusammengezogen. Das Gleiche sei auf der Halbinsel Krim geschehen, sagte Iuliia Mendel, Sprecherin des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Selenskyj habe mitten in den Spannungen um ein Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gebeten. Dieser habe auf das Ersuchen aber bisher nicht geantwortet.

Was soll Putin mit Selenskyj besprechen .... er braucht nur Merkel anrufen.  TS

Iran

06:51 | SPON:  Iran bezeichnet Zwischenfall in Atomanlage als »Terrorakt«

Am Samstag hat Iran mitgeteilt, neue Zentrifugen zur Urananreicherung in Natans in Betrieb genommen zu haben. Nun ist ein Stromproblem aufgetreten. Israelische Medien vermuten eine Cyberattacke des Mossad dahinter. Iran verhandelt momentan indirekt mit den USA über einen neuen Atomdeal in Wien. Derweil pocht mit Israel der wichtigste Verbündete der Vereinigten Staaten im Nahen Osten darauf, dass seine eigene Sicherheit in einem etwaigen neuen Vertrag garantiert werde.

... vielleicht war es eine Terrorakt von Israel ... und sie haben die Knöpfchen gedreht und deutscher Strom wurde geliefert?  Wenn Israel weiter zuwarten muss und die Welt der Gutmenschen nichts macht, wird es die direkte Abschaltung vornehmen ... auch eine Art von Teilchenbeschleunigung. 

UNO

09:04 | Leser-Kommentare zur Überbevölkerung von gestern

(1) Hallo? Wie durchgeknallt seid Ihr denn?
Dann sollen sich aber die «Steinzeitler» gefälligst auch komplett selbst ernähren. Keine Entwicklungshilfe mehr von den
«Zivilisationslern» (also von uns), die Knete brauchen wir selbst. Schon gar überhaupt schon keine Migration von irgendwo aus Steinzeitistan in Richtung Zivilisation, unseren Platz auf dem Bodensee benötigen wir wegen Bierbauchs ebenfalls dringend selber. Die fröhlichen Jungs und Deerns sollen bei sich alles machen was sie wollen einschließlich BLM, habe ich nichts dagegen, wir machen mal hübsch Unsers, (und da kann ich dann auch gut auf das Kobalt aus den Afrikanischen Minen verzichten), Kartoffeln aus Ägypten brauchen wir ebenfalls nicht, die wachsen bei uns auch, können sie selber essen. Aber am Ende der Veranstaltung wollen wir dann mal sehen, wer die Chose besser überlebt. Ich setze jedenfalls 10:1 auf die Zivilisatoinsler, da könnt Ihr ganz sicher sein.
«Die Welt verträgt mehr Steinzeitler als Zivilisationsler « Hä? Ich glaub mein Hamster bohnert...

(2) Leider in Spanisch, aber kann sich ja jeder mit Google übersetzen bis 2050 ist eine Reduzierung der Menschheit um 95% geplant. Chinas kommunistische Überwachungssystem, Impfungen, KRIEG  und sonstige Nettigkeiten sollen behilflich sein.
Ich bete jeden Tag für die 80 Milliarden Tiere die jedes Jahr von uns Seuche gequält, getötet und gefressen werden. Hoffe die lassen sich
nicht mehr bis 2050 Zeit.
https://www.alertadigital.com/2019/01/16/la-onu-nos-quiere-matar-pretende-reducir-drasticamente-la-poblacion-mundial-y-reducirla-al-cinco-por-ciento/

Disclaimer: Die hier gebrachten Meinungen und Kommentare müssen nicht mit jener der Redaktion übereinstimmen! TB

11.04.2021

Ukraine

19:06 | Die Leseratte: Zur Ukranie

Und nochmal die Ukraine! Zumindest was den Nato-Beitritt der Ukraine angeht, wird sich in naher Zukunft wohl nichts tun, auch wenn Selensky noch so bettelt! Das sind Wunschträume der Ukrainer, die offenbar wirklich glauben, spätestens dann wird Putin vor Angst die Krim auf dem silbernen Tablett zurückreichen, lach. Russland weiß auch, dass der Westen den Teufel tun wird, wegen eines Failed States wie der Ukraine einen 3. Weltkrieg zu beginnen. Wenn die Nato wirklich einen Krieg gegen Russland führen wollte, hätte sie schon längst einen der üblichen Zwischenfälle herbeigelogen, damit "zurückgeschossen" werden darf. Brutkästen bieten sich grad nicht so an, aber vielleicht Asow statt Tonkin - oder Giftgas, das geht immer.

https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/162927-fdp-gesetzentwurf-zur-bundesnotbremse-nicht-zustimmungsfaehig

Zitat:
Wenn die USA tatsächlich den Beitritt der Ukraine zur Nato betreiben sollten, wächst die Kriegsgefahr in Europa beträchtlich.

Und wer soll's bezahlen? Die Ukranie ist defacto pleite und lebt vom Wohlwollen Washintons! Zelenky und ein paar kriegsgeile Affen und Altnazis zimmern sich in ihren Phantasien ein Szenario, wo mittlerweile jedwede Realität fehlt! OF

19:59 | Leser-Kommentar
90% der Ukraine bekennen sich laut der letzten Wahl zu Russland. Wer da jetzt noch was erreichen will reitet in meinen Augen ein totes Pferd.

UNO

18:11 | Der Bondaffe - Überbevölkerung auf der Erde, kann das stimmen?

Seit einiger Zeit betrübt mich das Gefühl, daß auf der viel weniger Menschen leben als uns weißgemacht wird. Irgendwas machte mich stutzig, ich war mißtrauisch geworden. Und schon heute werde ich auf dieses Video aufmerksam gemacht. Faszinierend, wie uns auch mit dem Thema "Überbevölkerung" Angst gemacht wird. https://www.youtube.com/watch?v=rPkQCXvr65s

18:52 | Leser-Kommentar
Überbevölkerung, werter Bondaffe. Das könnte z.B. ein einziger Mensch vollbringen mit seinen biologischen Zellen aus denen er stofflich besteht.
Oder genauer: Ein Erwachsener besteht aus 1014 oder 100 Billionen oder 100 000 000 000 000 einzelnen Zellen. Legte man die durchschnittlich nur 1/40 Millimeter großen Zellen aneinander, reichten sie zweieinhalb Millionen Kilometer weit – oder etwa 60-mal um die Erde.

Interessanter Aspekt, werter Bondaffe! Schaut man sich die ganze Zahlenspiele zb. aus buchhalterischer Sicht an (Stichwort Kollateral/Handelsrecht), könnte das eine oder andere durchaus klarer werden!? Cui bono? OF

19:15 | Das Maiglöckli
Hallo Bondaffe, was soll die ? an dieser Stelle? Welche Relevanz hat sie? Und sind sie blind gegenüber der aktuellen Situation?
Dann erlaube ich mir eine kurze Aufklärung.
Wir sind im Krieg, schon seit vielen Jahren. Es ist auf der Nordhalbkugel ein Krieg ohne die altbekannten Waffen, er ist deshalb aber nicht weniger tödlich für die Schwächsten der Gesellschaften.
Die Ressorucen in einem geschlossenen System wie Erde, sind endlich und sie könne nur mit einem enormen Aufwand an Energie transformiert werden. Die Energie, mit der dies rund 200 Jahre erfolgreich möglich war, geht zur Neige.
Inzwischen muß nahezu genau soviel Energie aufgewendet werden, wie aus der Erde geholt wird. Neue Energie im gewünschten Umfang nicht verfügbar, hat man verpennt.
Ergo versuchen die Einflußreichsten der Menschheit dieses Dilemma zeitlich zu strecken um Zeit zu gewinnen. Alles "must have" bleibt, alles was "nice to have" must go, so einfach ist das. Da wir westlichen sozialen Gesellschaften vieles unserer Daseinsvorsorge an staatliche Institutionen delegiert haben, läuft uns dies jetzt in die Hacken. Der "afrikanische Steinzeitmensch" hat mit Sicherheit mehr Überlebenschancen als der hoch sozialisierte Zivilisationsmensch westlicher Prägung bei diesem Vorgehen.
Wir sind zu viele, egal wie viele wir derzeit sind - und es werden (noch) immer mehr, vor allem diese sozialisierten Zivilisationsmenschen, die gegenüber den anderen ein Vielfaches an natürlichen Ressourcen "nice to have" verbraten.

19.35 | Der Bondaffe zum Maiglöckli
Wertes Maiglöckli, der "vieljährige" Krieg zieht sich noch viel länger hin. Aber das ist auch nur einer von vielen Aspekten. Was ich dem Thema "Überbevölkerung" ausdrücken wollte ist folgendes: Wieder wurden wir angelogen. Niemand hat das genauer hinterfragt. Wie haben die Lügen so genommen wie sie sind. Wir haben sie einfach "gefressen". Und damit sollte Schluß sein. Wie ich schn öfters geschrieben habe. Es sind keine Lügen, es sind GEWALTIGE Lügen, die uns aufgetischt wurden und werden. Anstatt zu zweifeln und die Lügen zu hinterfragen und aufzudecken, geben wir den aufgetischten Themen sogar noch Energie, indem wir langatmigste Diskussionen dazu führen.

20:11 | Leser-Kommentar
Rechnen wir mal ganz fiktiv ... und schauen uns dann den Bodensee auf Google Earth an - nur zum visuellen Vergleich Erdkugel / Bodensee ... steirischen See mit passenden Dimensionen hab i ned gfunden ;-) ;-)

Fläche Bodensee 536m² machen wir cm² daraus 5360000000000 und Dividieren wir durch fiktive 7 Milliarden Menschen kommt ein Wert von 765,71 raus ... wenn man(n) ;-) nun das in in etwa cm² umrechnet - hätte JEDER Erdenbürger ca 28x28 cm Platz, wenn wirklich jeder quasi auf dem Bodensee steht .... (natürlich rein fiktiv, weil steirische Kernöl-Junkies, oder Bayrisches Mineralwassertrinker (Bier ;-) ) bauchtechnisch oft mehr als 28cm² benötigen ;-)

Mag letztlich heißen, dass Mensch an Mensch quasi am Bodensee (ja natürlich nur fiktiv) Platz hätten ....
Nun Google Earth reinzoomen - Bodensee suchen - rauszoomen ... und da soll echt noch jemand auf die Idee kommen, dass Überbevölkerung herrscht .... ;-)

20:16 | Das Maiglöckli zu 19:35
wir sind zu viele und wir werden immer mehr, das zerreißt den Globus. Da wir aber in einer scheinheiligen Doppelmoralgesellschaft leben, wird es niemand riskieren, den sich stark vermehrenden Bevölkerungsgruppen die x-fache-Vermehrung bei Todesstrafe zu verbieten.
Ergo werden die rasiert, die überflüssig sind und viele Ressourcen verbrauchen, die Alten in den zivilisierten Gesellschaften, die einen öko-Fußabdruck hinterlassen, der 5 Steinzeit-Stammes-Menschen entspricht.
Die Welt verträgt mehr Steinzeitler als Zivilisationsler - ganz einfach.

Tuerkei

08:52 | gatestone: Erdoganistan: Die neue islamische Supermacht

Erdogan promotete seine weltweite Kampagne der Viktimisierung durch "Islamophobie", während es tatsächlich die Kritiker des extremistischen Islam sind, die in Gefahr sind und häufig getötet werden.

Entschlossenheit hat einen Namen. Vom seinerzeit definierten Brückenkopf zur islamischen Welt (Türkei) zum Führerbunker der islamischen Herrschaft am Mittelmeer mit Armen bis nach Europa liegen nur 10 Jahre! TB

18:19 | Die Leseratte
Und WIR bezahlen ihm seine "Eroberung" auch noch anstatt seine falsche Finanzpolitik auszunutzen und der türkischen Wirtschaft das Genick zu brechen! Das würde seinen Rückhalt in der Bevölkerung erheblich schwächen und wäre vermutlich die einzige unblutige Möglichkeit, ihn wegzukriegen. Statt dessen ist die EU unterwürfig und devot der Türkei gegenüber. Und komme mir keiner mit: Das können wir den Menschen in der Türkei nicht antun. Was tut man uns denn derzeit an - und was ist noch alles geplant? Womit ich zur Frage komme, wie eine Islamische Union in den Great Reset passt? Hat man diesen Teil der Welt einfach ausgeklammert oder wie ist da der Plan?

10.04.2021

21:18 I Der Hausphilosoph schaut sich die Meldungen an - und denkt: "vom Kaspischen ins Schwarze Meer, berichtet das Qualitäts wir-sind-die-Guten, bitte eine Spende, wir sind sooo peinlich, Medium, derstandard.at. Interessant!
Wie war das damals, im Geographie-Unterricht? Da war doch u.a. ein Kanal (30 Sek. Recherche). Ja, der Wolga-Don-Kanal. Also könnte doch das bei rt, unter Bezug auf reuters, die sich wiederuhm auf interfax berufen (nicht überprüft), erwähnte Landungsschiff "Tsezar Kunikov 158"  nun die "Westliche Wertegemeinschaft :-)))" herausfordernen, Krieg schüren...... und auf einen Sprung vom Kaspischen  ins Schwarze Meer fahren.
Die Schreiberlinge -  auf allen Seiten - hauen in die Tasten....
Der Hausphilosoph schaut kurz nach. Die Tsezar Kunikov 158 hat einen Tiefgang von 4,26 Meter, der Wolga-Don-Kanal im Bereich der Kotschetowsker Schleuse einen auf 3,35 m reduzierten. Conclusio: Viel Vergnügen beim Schaufeln - Denken hilft!

Russland

16:28 | rt: Russland schickt Kriegsschiffe ins Schwarze Meer – USA erwägen Verlegung von Schiffen in Region

Russland verlegt mehrere Marineschiffe vom Kaspischen Meer ins Schwarze Meer, um an Marineübungen in der Nähe der Landesgrenzen zur Ukraine teilzunehmen. "CNN" berichtet, die USA erwägen, Kriegsschiffe ins Schwarze Meer zu schicken, um ihre Unterstützung für die Ukraine zu demonstrieren.

Die kleine Rebellin
Tja, Russland nimmt die Drohgebärden von Biden sehr ernst und sichert die Grenzen seines Territoriums im Schwarzen Meer. Biden hat ja die Rückführung der Krim in die Ukraine schon beschlossen. Völkerrecht interessiert ihn nicht. Vielleicht überlegt er sich das noch einmal, wenn er sieht, dass das nicht so einfach sein wird und Russland sich zu verteidigen kann.
Schlimm ist nur, dass die Staatsmedien alles wieder als Aggression Russlands gegen die Ukraine darstellen. Dabei zeiget Russland nur, dass es sich wohl verteidigen und sein Land schützen kann. Angriffe auf andere Länder kommen in der russischen Politik nicht vor. Haben diese Typen von der Presse denn keine Angst vor einem dritten Weltkrieg, den sie herbei zu reden versuchen. Europa und sie wäre mitten drin. Wollen sie das? Wo bleiben die Stimmen der Vernunft!!!

17:53 | Leser-Kommentar zur Rebellin
Werte Rebellin, auch einen Atomblitz kann man lieben, allerdings wohl nur kurzzeitig. Dann kommt vielleicht eine Art Jericho. https://www.moviepilot.de/serie/jericho-der-anschlag 
Nur das es vielleicht ein zurückschlagen ist, wenn Biden o.ä. meint, er müsste einen Koffer öffnen. Solche Aktionen tragen leider, üble Potenziale in sich. Und sage mir keiner, sowas könnte nicht geschehen.

17:57 | Leser-Kommentar
Ich hab mir mal eine Geographistunde zu der unten stehenden Meldung gegönnt. Vom kaspischen Meer ins schwarze Meer finde ich doch etwas aufwendig, wenn man liest, wie sich der Weg gestaltet... Entweder gehts aus den Nordmeeren für die Russen nicht mehr durchs Mittelmeer und ins "Schwarze".
!!! - - Russland verlegt mehrere Marineschiffe vom Kaspischen Meer ins Schwarze Meer, - -!!!
Auszug aus Wikipedia: Über die Wolga, den Wolga-Don-Kanal und den Don besteht aber eine schiffbare Verbindung über das Asowsche Meer zum Schwarzen Meer, über die Wolga, den Wolga-Ostsee-Kanal, Onegasee und die Newa zur Ostsee und vom Onegasee abzweigend über den Weißmeer-Ostsee-Kanal zum Weißen Meer.

19:29 | Maiglöckli
man stelle sich mal vor, Russen und Chinesen fahren eine konzertierte Aktion!? Die Russen legen mit ELOKA die Amis im Westen lahm und die Chinesen hacken im Osten die Bordelektronik der Amis, die überwiegend aus chinesischen Bauteilen besteht, während sie sich Taiwan einverleiben. Nordkorea nimmt Guam unter Beschuß - ob der Ami daraufhin einen Atomschlag auf eigenen Territorium riskieren würde, NY, LA und ob Biden darunter leiden würde?

19:48 | Leser-Kommentar zur Kleinen Rebellin
Verschärft kommt noch dazu dass wenn es Ernst wird, das ist wenn Russland an seinen Grenzen von der NATO im gleichen Zug angegriffen würde, die dazu gezwungen wären Büchel und Ramstein zuerst ausser Gefecht zu setzen.

USA   Russland

06:34 | sna:  USA schicken Kriegsschiffe ins Schwarze Meer – Ankara bereits informiert

Die USA schicken nach Angaben des türkischen Außenministeriums zwei Kriegsschiffe ins Schwarze Meer. Die Schiffe sollen demnach bis zum 4. Mai im Schwarzen Meer bleiben und die Durchfahrt durch die Bosporus-Meerenge soll zwischen dem 14. und 15. April erfolgen. Die Türkei ist vor 15 Tagen über diplomatische Kanäle von der Durchfahrt durch die Bosporus-Meerenge informiert worden, wie eine Sprecherin des türkischen Außenministeriums der Deutschen Presse-Agentur am Freitag sagte.

.... ist zu hoffen, dass die Amis Sicherungen für die Bordelektronik mit haben ... es passiert ja so viel auf einem Schiff. TS

16:24 | Maiglöckli
in RUS gibt es die besten IT-Security-Leute, folglich die besten Hacker, deshalb sei auf TS´ Anm. die Frage erlaubt, "...ob´s was nützt?"

17:52 | Leseratte
Ich glaube, TS hat etwas anders gemeint, nämlich die Fähigkeit der Russen, die Bordelekonik einfach auszuknipsen! Die brauchen dazu nur ein kleines Flugzeug, das mal kurz über das Schiff fliegt, aus Spaß auch mal einige Scheinangriffe - jedenfalls geht hinterher auf dem Schiff für ne Weile nichts mehr. Macht sich sicher gut mitten im Manöver! Da kann man die Fantasie spielen lassen ...

18:05 | Leser-Kommentar zu LR
So, so, Schiffe versenken umweltverträglich, nachhaltig, und fair trade. Wie sich die Zeiten ändern.

09.04.2021

EU   Russland

14:28 | sna: Nördliche Dimension: Impuls für Interaktion zwischen EU und Russland

Die Norddimension ist eine wichtige Plattform für die Aufrechterhaltung des Dialogs zwischen der EU und Russland, meint Markus Ederer, EU-Botschafter in Russland beim Online-Forum der nördlichen Länder Europas. Die Teilnehmer drängen darauf, die globalen Herausforderungen nicht zu politisieren und der Zusammenarbeit neue Impulse zu verleihen.

Zur Auffrischung: die Nördlich Dimension ist eine Partnerschaft zwischen Russland, EU-Ostseestaate , Norwegen und Island und wurde 1999 gegründet. Sie fokkussiert sich auf die Bereiche Wirtschaft, (nukleare) Sicherheit, sowie Umwelt und Soziales. TB

Die Kleine Rebellin
Die Nordländer scheinen einen kühleren Kopf zu bewahren.

Israel

10:50 | jp: Bennett breaks anti-Arab vow in meeting with PM - report

Yamina-Führer Naftali Bennett offenbarte Premierminister Benjamin Netanyahu, als sie sich am Donnerstagabend trafen, dass er bereit wäre, sein Wahlversprechen aufzugeben, nicht in einer Regierung zu sitzen, die von der Ra'am (Vereinigte Arabische Liste) Partei unterstützt wird, um eine fünfte Wahl zu verhindern.
Zwei Tage vor der Wahl schwor Bennett, ein Veto gegen Ra'am-Führer Mansour Abbas als Koalitionspartner einzulegen und forderte Netanyahu auf, dasselbe zu tun. Doch nun können weder Netanjahu noch der gegnerische politische Block eine Regierung ohne Abbas bilden.

Kommentar des Einsenders
Political correction - oder die globale Rückgratlosigkeit der Politik. Der super-hardcore Zionist und Kurzzeit-Verteidigungsminister, der eine Millitär-Intervention in Gaza wollte und sich darüber mit seinem einstigen Mentor und Chef Netanjahu überwarf, ist nach einem Treffen mit Bibi bereit, sein Wahlversprechen zu brechen, wonach er nicht in eine Koalition mit einer Araber-Partei treten würde. Nunmehr ist es ihm wichtiger eine 5. vorzeitige Neuwahl in Folge zu vermeiden - ganz uneigennützig und edel wird er sich mit einem Sitz in zentralen Ministerium „opfern“ und mit der Hamas-Partei Ra´am am Kabinettstisch pokern.

Canada

10:19 | MBChannel: Restaurant Customers To COVID Police: "Get Out! Get Out!"

Ein mit Gästen gefülltes Restaurant in Vancouver, bekommt Besuch von der Corona-Polizei. Seht, was dann passiert!

Dazu passend, ein polnischstämmiger Priester in Kanada macht "klar Schiff"! Der richtige Umgang mit faschistoiden Polizisten! TB

08.04.2021

Deutschland   Russland

16:54 | mmnews: Merkel fordert Putin zu Deeskalation in Ostukraine auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu einer Deeskalation an der Grenze zur Ukraine aufgefordert. Das teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer mit. In einem Telefon am Donnerstag sei es um die verstärkte russische Militärpräsenz im Umfeld der Ostukraine gegangen.

Die Leseratte
Heute schon gelacht? Merkelchen hat mit Putin telefoniert und selbigen zur Deeskalation an der Ukrainischen Grenze aufgefordert! Zudem hat sie ihm Vorschriften gemacht, wo in seinem eigenen Land er seine eigenen Truppen hinbeordern darf - an die Grenze zur Ukraine jedenfalls nicht! Er möge sie dort gefälligst wieder abziehen, meint Merkel. Ach ja, von einer gleichzeitigen Forderung zum Abzug ukrainischer (und sonstiger?) Truppen von der Grenze zum Donbass wird nix berichtet.

17:02 | Das Maiglöckli
Arroganz, Hochmut, Größenwahn, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

18:12 | Leser-Kommentar
Kommt jetzt "Unternehmen Barbarrossa 2.0 ? Mit schwangeren gerechten Schützenpanzern zum Sieg ?

Brasilien

15:03 | Leser-Zuschrift "Verunglimpfung Brasiliens"

Aus Handelsblatt vom 06.04.2021
Nirgendwo wütet das Coronavirus so schlimm wie in Brasilien. Das Land steuert in die Stagflation. Unternehmer wenden sich per Brief gegen die Regierung. In 2700 Worten fordert die Elite der brasilianischen Wirtschaft von der Regierung, sie solle öffentliches Maskentragen empfehlen, Vorkehrungen zur sozialen Distanzierung treffen und den Kampf gegen die Corona-Pandemie national koordinieren – alles eigentlich Selbstverständlichkeiten bei der Bekämpfung einer Pandemie. Doch nicht unter Staatspräsident Jair Bolsonaro.

18:09 | Dazu passend - fschuster: BILLY SIX - Corona in Brasilien - alles gelogen! TB

Kommentar
Die internationale Presse, verbandelt mit den Globalisten, unter einer angeblich kommunistischer Zielsetzung, nach dem großen Vorbild China´s, tut alles, um selbst gewählte Staatsoberhäupter, in jeder Weise, zu diffamieren und denegrieren! Es wird NICHT sachlich berichtet, besonders aus Brasilien, unter Regide eines angeblichen Corona-Leugners! Die Regierung Bolsonaro hat seit Anbeginn der "Pandemie" zum Ausdruck gebracht, daß die "Medizin" nicht tödlicher sein darf, als die Krankheit (Virus). Ein "lock-down" in einem armen Land, wie Brasilien hat schwerste soziale Konsequenzen. Die Regierung wird sehendes Auge in die Schuldenfalle der "Finanzkrake" (FED/BIZ) getrieben. Dies alles hat System! 40% des bras. Bruttosozialproduktes werden bereits heute von der sehr erfolgreichen Agro-Industrie ausgefüllt. Brasilien ist in seiner Energiebilanz ALLEN westl. Staaten weit voraus. 85% der elektrischen Energie kommt aus umweltfreundlichen, erneuerbaren Ressourcen. Kein Land der Welt hat den Gebrauch von Biotreibstoff, landesweit, so eingeführt wie Brasilien. Die "böse,böse" Landwirtschaft mit einer Jahresproduktion von 251 Millionen Tonnen Getreide bepflanzt hierfür, NUR, 8-9% des verfügbaren Landes. Mehr als 52% der Landfläche steht unter direktem Naturschutz, mehr als in irgendeinem Land der Welt!
Warum wird Brasilien und sein Präsident soo diffamiert. Eben drum !!! Brasilien ist alles was Europa und China NICHT hat!
Der obige Artikel und seine Journaille wollen einfach die Fakten/Wahrheit NICHT publizieren! Das Bundesverfassungsgericht (Supremo) hat ALLE Kompetenzen zur Bekämpfung der Pandemie von der Zentralregierung (Bolsonaro) an die Länder und seine Gouverneure "abkommandiert". Dies kommt einem "Staatstreich" gleich. Die, wiederum, diese Handlungskompetenz teilweise an die Kommunen weitergegeben (Bürgermeister) haben. Das Bundesverfassungsgericht hat damit Bolsonaro entmachtet, mit Hilfe des Kongresses. D.h., im Klartext, Bolsonaro wird etwas vorgeworfen, was er überhaupt nicht leisten KANN !
Im Gegenteil, hat die Zentralregierung enorme Budgets/Mittel an die Gouverneure weitergegeben, die damit ALLE Maßnahmen haben treffen können! Bedingungslos !!! Brasilien, in der Weltstatistik, rangiert VOR so manchen europäischen Staat. (Platz 45 !) Diese Info wird systematisch unterdrückt. Darüber hinaus gibt es, vor Ort, etliche Hinweise, daß,´auch, in Brasilien die meisten Covid19 Toten an anderem verstorben sind, als an Corona. Die Übersterblichkeit, wenn überhaupt, lag in 2020, ca. 8,7% über dem Jahresmittel der Vorjahre.
Es gibt, aber keine Statistik, die die wahre Bevölkerungszahl Brasilien festlegt. (Aktuelle Volkszählung). Sie könnte weit über den "offiziellen" Zahlen von 208 Millionen Einwohnern liegen! Es sterben im Jahr in Brasilien ca, 1,260.000 Menschen. 2020 waren es "angeblich" durch Covid 330.000 +!?

Russland   Ukraine

14:54 | AllesSchallundRauch:  Krieg zwischen Ukraine und Russland?

Offene und weitreichende Feindseligkeiten scheinen in der Ostukraine unvermeidlich zu sein. Kiew befindet sich auf dem Kriegspfad, mit der "unerschütterlichen" Unterstützung der USA und der NATO. Die jahrelange penetrante anti-russische Propaganda des Westens hat die Bevölkerung der EU und der USA auf den Krieg vorbereitet und Russland zum Oberbösen gemacht ... und was böse ist darf man ohne Skrupel vernichten.

Ein langanhaltender Konflikt zwischen Russland und der Ukraine dient nur der NATO, weil man hofft die Kampfkraft der Russen nachhaltig zu verringern. Da sollte sich aber die NATO nicht zu früh freuen, sollten die Russen in einen Konflikt gehen .... Menschenleben haben noch nie die Bedeutung für die Russen gehabt, wie für die Europäer.  TS

16:23 | Monaco
Ukraine vs. Rußland....so könnte man dem ganzen philosophisch noch etwas abgewinnen, wenn die Ukraine-Davids mit Steinschleudern bewaffnet wären.....

16:34 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TS
Einspruch werter TS. Inzwischen unterliegen die Russen auch einer demographischen Schrumpfung. Die können es sich nicht mehr so einfach leisten Humankapital auf dem Schlachtfeld zu verheizen wie anno dunnemals. Im übrigen dürfte dieser Konflikt auf der Line von Strafor liegen, low intensity conflicts um den Gegner in seinen Handlungsspielräumen einzugrenzen.

16:38 | Das Maiglöckli
Putin wird allein schon deshalb, weil er innenpolitisch wegen seiner Nachsichtigkeit gegenüber dem Westen unter Druck steht, nicht lange fackeln. Sollte russisches Militär direkt angegriffen werden, wird Kiew nach 3 Tagen fallen - das war´s dann.

16:58 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:38
Das erinnert mich daran, dass die Russen über so eine wundervolle Einrichtung verfügen, mit der sie die Elektronik des Gegners mal eben ausknipsen können. Haben sie schon mal im Schwarzen Meer an einem großen US-Kriegsschiff demonstriert - woraufhin im nächsten Hafen eine große Anzahl der Soldaten vor Entsetzen abgemustert haben soll.
Wenn die USA/Nato also tatsächlich grad jede Menge hochtechnisches Kriegsgerät an die Grenze zum Donbass bringt (zu dessen Bedienung sicherlich entsprechend geschultes Personal mitgeschickt werden muss - soviel zu Stratfor & Co.), möchte ich die Gesichter dieser Söldner und auch die der ukrainischen Soldaten sehen, wenn diese Spielzeuge plötzlich nicht mehr funktionieren, während ihnen von vorne alles Mögliche um die Ohren fliegt! Ich wette, dass das manchen davon ganz schnell auch nur noch von hinten erreicht.

USA   Irak

06:49 | sna:  Washington und Bagdad einigen sich auf US-Truppenabzug aus dem Irak

Die Delegationen der Vereinigten Staaten und des Irak haben sich im Rahmen eines strategischen Dialoges auf den Abzug der US- und Koalitionsstreitkräfte aus dem Irak geeinigt. Dies geht aus einer gemeinsamen Erklärung hervor, die auf der Webseite des US-Außenministeriums veröffentlicht wurde.

... der Fuss bleibt in der Tür und hinter der Tür das volle Arsenal ... für den Fall das der Iran die Finger ausstreckt.  TS

07.04.2021

Ukraine Nato

19:50 | sna: Ukraine in Nato aufnehmen? Bundesregierung meldet sich zu Selenskis Wunsch

Im vergangenen Jahr wurde der Ukraine der Status des Enhanced Opportunity Partner anerkannt, das ist eine sehr enge Partnerschaft. Und wie Sie wissen, verfolgt die Nato bei der Aufnahme neuer Mitlieder grundsätzlich eine Politik der offenen Tür. Die Ukraine hat das Recht der freien Wahl und ihre politischen Bedürfnisse. Allerdings stehen weitere Schritte zu einer Mitgliedschaft derzeit nicht an.

Die Leseratte
Soviel zu Selenskijs Träumen, die Nato würde seine Wünsche bzgl. Donbass erfüllen: Noch ist die Ukraine nicht Mitglied und zumindest die deutsche Regierung sieht sie da auch noch nicht. "Weitere Schritte zu einer Mitgliedschaft stehen derzeit nicht an". Er muss also seine eigenen Leute verheizen und die Amis werden ihm vielleicht Waffen liefern (gegen Bezuahlung verdsteht sich), aber selbst ebenfalls höchstens ein paar Söldner schicken, die damit auch umgehen können. Die vorlaut ausgerufene Offensive im Mai könnte in die Hose gehen.

Deutschland   Russland

17:37 | druschbafm: Gründe und Ausblick des Informationskriegs gegen Russland - Willy Wimmer im Interview

Wem nützt der Informationskrieg gegen Russland? Wann fing er überhaupt an und wann endet er? Zu diesem Thema haben wir für euch ein spannendes Dokumentationsvideo von Arkady Mamontov aus dem Russischen ins Deutsche übersetzt. Er hat hierin den ehemaligen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Willy Wimmer, interviewt, der sich für freundschaftliche Beziehungen mit Russland einsetzt.

Nato

15:01 | Exxpress:  "Defender Europe": 30.000 NATO-Soldaten üben den Aufmarsch im Osten

Zeitgleich mit russischen Truppenbewegungen an der Grenze zur Ukraine bereitet die NATO ihr diesjähriges Großmanöver “Defender Europe 21” vor: Vom 1. Mai bis zum 14. Juni werden 30.000 Soldaten mit Hunderten Panzern auf 30 Truppenübungsplätzen in zwölf Ländern den Aufmarsch und die Logistik für ein Weltkriegs-Szenario üben.

Der Oberkommandant der Truppen für Europa und Afrika, General Christopher G. Cavoli, sagt dazu: “Je weiter wir in den Osten kommen, desto schwieriger wird es.” ..... und wenn dann die anderen auch noch schießen ... wird es voll schwierig. TS

17:58 | Maiglöckli meint
US-NAhTOd wollen es wohl wissen?! Im Westen gibt´s vom Ivan auf die Fresse und im Osten von Xi & Co. den Arsch voll. DE und JAP als Drehscheiben liegen hinterher mal wieder in Dreck + Asche - und Cal. sonnt sich in der nordkoreanischen Atomsonne - das war´s dann!

19:03 | Leser-Kommentar
Mehr als lächerlich geradezu darüber hinaus. Mit drei Divisionen Russland erobern bzw. überhaupt zu kratzen, embehrt wirklich Realitätsverweigerung. Man braucht nur in Geschichtsbücher sehen, wieviel Soldaten und Material braucht, um Russland wirklich in Bedrängnis zu bringen. Immer unter Aspekt es wäre ein konventioneller Krieg. Was will man da bitte üben, wenn nicht vorher die Resoursen dazu hat ? Und diese kann man nicht über Nacht aufbauen. Das dauert Jahre, wobei dann noch die Kampfkraft der Soldaten ausschlaggebend wäre. Welche Kampfkraft hat z.B. die Bundeswehr in dem Bezug ? Hier würden viele verstorbene Generäle sagen, probieren könnt ihr es ja, wenn ihr die Erfahrung einer Niederlage machen wollt. Überall nur Träume, Träume im Traum ?

19:11 | Die Leseratte
Soso, 30.000 Soldaten aus fremden Ländern an der russischen Westgrenze. Und wenn die Russen im eigenen Land 5.000 Soldaten in die Nähe der Ukrainischen Grenze bringen, kriegt die NATO Schnappatmung?

China   Japan   USA

14:45 | NTD:  Spannung in Gewässern vor Japan: China und USA entsandten Flugzeugträger in die Region

Das kommunistische China manövrierte am vergangenen Wochenende Kriegsschiffe in die Nähe japanischer Gewässer. Sowohl China als auch die Vereinigten Staaten haben Flugzeugträgergruppen in die Region entsandt. Chinas Flugzeugträger Liaoning und 5 Kriegsschiffe wurden am Samstag bei der Durchfahrt durch die Miyako-Straße, in internationale Gewässern vor dem südwestlichen Japan, gesichtet. Japan hat einen Zerstörer und zwei Patrouillenflugzeuge geschickt, um „Informationen zu sammeln und die Bewegungen der chinesischen Schiffe zu überwachen“.

Ein typischer MMST-Test der Chinesen.  TS

19:39 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von TS
Ich seh das eher als China-Oper werter TS. Denn wenn man wirklich angreifen will, macht das schnellstmöglich und schägt zu. Oder anders ausgedrückt, wir sind längst nicht mehr in einem Zeitalter, wo man sich bei solchen Dingen anschleichen könnte. Wir sind nicht im 16. Jahrhundert, nur mal so angemerkt. Die Bewegungen der Schiffe überwachen, wenn der Hiimmel voll Spionage-Satelliten ist. Wobei Flugträger gar nicht auffallen, oder will China ein https://de.wikipedia.org/wiki/Philadelphia-Experiment machen ? Für Film-Fans schon etwas älter, https://www.youtube.com/watch?v=iURHeZ3Qv8E

USA   Iran

14:06 | SPON:  Irans Präsident hofft auf »Renaissance« des Atomabkommens

Die USA und Iran führen in Wien indirekte Gespräche über das von Donald Trump aufgekündigte Atomabkommen – Teheran setzt auf eine Wiederannäherung. Irans Präsident Hassan Rohani hofft auf eine Wiederbelebung des Atomabkommens mit den USA. »Erneut sind alle Parteien zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine bessere Alternative gibt«, sagte Rohani am Mittwoch bei Verhandlungen dazu in Wien. »Somit können wir auf eine Renaissance des Wiener Atomabkommens hoffen.«

Die USA und Iran diskutieren ... und am Ende zahlt Europa wieder. So geht Geopoltik.  TS

China   Taiwan

07:04 | Zerohedge:  Peking beschleunigt Zeitplan für mögliche Invasion Taiwans, warnt Experte

Das kommunistische Regime Chinas beschleunigt seine Pläne, in Taiwan einzudringen, warnt ein Experte, als Peking militärische Manöver gegen die Insel durchführt. wanzig chinesische Militärflugzeuge - darunter vier nuklearfähige H-6K-Bomber, 10 J-16-Kampfflugzeuge, zwei U-Boot-Kampfflugzeuge Y-8 und ein Frühwarn- und Kontrollflugzeug KJ-500 in der Luft - betraten Taiwans Luftverteidigungszone ( ADIZ ) am 26. März nach Angaben des taiwanesischen Verteidigungsministeriums. Es war der größte Einfall , über den das Ministerium jemals berichtet hat. 

06.04.2021

Russland

19:05 | sna: „Ukraine in Realität zurückholen“: Lawrow appelliert an Berlin und Paris

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat auf einer Pressekonferenz am Dienstag Frankreich und Deutschland aufgefordert, die Ukraine angesichts der jüngsten Eskalation im ostukrainischen Konfliktgebiet Donbass in die „Realität zurückzuholen“. Lawrow zufolge ist Moskau enttäuscht von der Reaktion des Westens und der USA auf Kiews Verhalten.

Das Verhalten des Westens war zu erwarten und bei dem Druck, der auch von der Ukraine kommt (Stichwort Nato-Mitgliedschaft), kaum verwunderbar!? Hier wird mit dem Feuer gespielt, bis es kracht! Die nächste diplomatische Ohrfeige für Paris und Berlin. OF

Israel

14:40 | RT:   Pfizer nennt Israel "Bananenrepublik" und stoppt Lieferung von COVID-19-Impfstoff

Bei dem US-amerikanischen Pharmariesen Pfizer liegen offenbar die Nerven blank. Pfizer soll laut Medienberichten die Lieferungen seines Impfstoffs eingefroren haben, da die letzten 2,5 Millionen Dosen von Israel noch nicht bezahlt worden seien.

In der Regel gibts einen Knieschuss ... wenn man den Dealer nicht bezahlt.  ... aber bei den Süchtigen gibts nur ein bisschen Husten und Fieber.  TS

Russland   USA

06:29 | ntv:  USA missfallen Moskaus Arktis-Aktivitäten

Aufgrund der Lage und ihrer Rohstoffe ist die Arktis für mehrere Länder von Bedeutung. Seit einiger Zeit verstärkt Russland seine Präsenz in dem Gebiet. Washington beobachtet die Entwicklung mit Argusaugen und warnt vor einer Militarisierung der Region. Russlands militärische Aktivitäten in der Arktis bleiben nach Angaben von Pentagon-Sprecher John Kirby in Washington nicht unbeachtet. "Natürlich beobachten wir das sehr genau", sagte Kirby bei einer Pressekonferenz.

Rohstoffe sind Sache der nationalen Sicherheit ... aber für beide Seiten.  Russland ist den Amis in der Arktis meilenweit voraus, alleine schon durch die Tatsache, dass die Russen mehr Eisbrecher haben. TS

04.04.2021

Myanmar.svg

10:10 | orf: Ostereier als Protestsymbol in Myanmar

In Myanmar haben Demonstrierende Ostereier zum Symbol ihres Widerstandes gegen die Militärregierung gemacht. Obwohl das Land überwiegend buddhistisch geprägt ist, verbreiteten Menschen heute in den Sozialen Netzwerken Fotos von Ostereiern mit Slogans gegen den Putsch am 1. Februar.

Kommentar des Einsenders
Wie peinlich! Welche britische Propaganda-Organisation unter MI6 Führung malt Eier und sagt „mein Name ist Hase“? Was für ein Aprilscherz zu verbreiten, daß Leute in Myanmar politische Ostereier bemalen??? Eierschädel, statt Weißhelme, so die Devise im sinkenden Restgebiet des einstigen Empires!

Israel

09:33 | tkp: Mortalität unter Geimpften über 65 steigt neuerlich an – Update: Israel aus Euromomo verschwunden

Wie in so gut wie allen Ländern weltweit war in Israel ein Anstieg in der Mortalität mit der Zunahme der Zahl der täglichen Impfungen zu beobachten. Und zwar nicht nur in der Altersgruppe über 65 Jahren, sondern auch im Bereich 45 bis 64 Jahre. Als die Impfintensität zurückging, nahm auch die Übersterblichkeit wieder ab.

10:24 | Leser-Kommentare
(1) Die Welt von Großeltern befreien und in Himmel bringen, ist Bürgepflicht, denkt sich Bill Gates. Zumindest für die, welche gleich sind. Und manche Großeltern verlocken, her micht der Liste zum eintragen. Ich will doch in Urlaub fahren und Freiheit haben. Das wird dann für einen Teil, eine Abschlussreise, und das Feriendomizil lässt grüßen, mit der Feststellung, der Himmel hat keine Platzprobleme, herzlich willkommen.

(2) Wartet mal den nächsten Faktenchecker von ARD, ZDF und NTV ab, die erklären das euch dann so, dass die Mortalität unter dem Strich sogar gesunken ist, just an dem Tag, an dem am meisten geimpft wurde. Es gibt keine Korrelation, weil es keine geben darf. Merkel will impfen. Also braucht es nur ein paar pfiffige Experten des Systems im Club der Faktenchecker, um euch die Kurven dann schon richtig zu inter-falsch-pretieren. Freut euch also nicht zu früh. Diese Verdächtigung im Artikel lässt sich easy umframen. Die finden doch immer einen plausiblen Weg, wie sie die Kritik der Querdenker und Wahrheitssucher konterkarieren können, damit ihre Schlafschafe nicht beunruhigt werden. Was tut man nicht alles, damit man den Posten erhält und die hygieneheilige Führerin auch Führerin bleiben kann

Dazu passender Cartoon von Ben Garrison

Bildschirmfoto 2021 04 04 um 09.35.53

03.04.2021

Israel

10:10 | voltairenet: Die Muslimbruderschaft, Schiedsrichter der israelischen Politik

In Israel ist es den Wählern nicht gelungen, zwischen dem Kolonialprojekt von Benjamin Netanjahu (Sohn von Bension Netanjahu, dem persönlichen Sekretär von Seev Wladimir Schabotinsky) und dem der Nationalisten zu wählen. Die Ernennung des nächsten Premierministers wird daher von sehr kleinen politischen Gruppierungen abhängen. In erster Linie von der Partei der Muslimbruderschaft, Raam.Laut ihrem Chef, Mansour Abbas, hängt die Frage, welche Formation er unterstützen wird, von der Frage der Homosexuellen ab.

Kommentar des Einsenders
Keine warmen Brüder! Muslimbrüder gegen Spahn-Ferkeleien in der Politik!!!😱😱😱

USA   Ukraine

07:08 | SPON:  Biden sichert Ukraine »unerschütterliche Unterstützung« zu

Russland verstärkt seine Truppen an der Grenze zur Ukraine. Die US-Regierung spricht von Aggression, Großbritannien zeigt sich besorgt, Kiew erklärt, seine Armee sei bereit zur Vergeltung. US-Präsident Joe Biden hat seinem ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj versichert, er könne auf die »unerschütterliche Unterstützung« Amerikas für die Souveränität und Integrität des Landes zählen. Beide Präsidenten führten am Freitag ihr erstes Telefonat seit Bidens Amtsantritt im Januar.

Biden bringt Frieden ...und die ewige Ruhe.  TS

09:45 | Leser-Kommentar
Wirklich schön, TS, wirklich schön. Wenn´s denn nur auch wahr wäre. Es sieht leider so aus, als ob sich der zweite Teil Ihres Satzes bewahrheiten würde und zwar schneller als wir denken.
Die Argumentation über eine angeblich russische Aggression gegenüber der Ukraine nimmt beständig und unablässig zu. Zuforderst in der Argumentationskette natürlich, die Ukraine. Dabei, wenn man unabhängig schaut, bewegt sich der "Westen" (mit der Ukraine) auf Russland zu und zwar, rund um Russlands Grenzen. Und genau das wird dann als "Russlands Aggression" ausgelegt. Das Russland, wenn überhaupt, in seinem eigenen Territorium reagiert, interessiert hier nicht. Da werden schon mal tausende US-Panzer an der russisch - polnischen Grenze stationiert und Raketenstellungen in der Ukraine, Bulgarien und Rumänien gegen Russland in Stellung gebracht und das alles nur, weil RUSSLAND dem Westen gegenüber aggressiv agiert, so die Argumentation.
Das gesamte Baltikum strotzt nur so vor westlichen Waffen und das zieht sich durch bis an Schwarze Meer. Aber, Russland ist aggressiv. Russlands Aggression sieht man auch deutlich in der Ostsee, wo Russland Nordstream 2 baut, entgegen der amerikanischen Weisung, um Europa mit aggressivem Gas zu versorgen.
Nein, lieber TS, ich denke Sie werden recht behalten mit Ihrem Gedanken an ewige Ruhe. Nicht weil Russland das so will, sondern weil ein durchgeknallter, seniler und durch Betrug an die Macht gekommener Amerikaner das so will, oder sollte ich lieber "Die amerikanischen Linken" das so wollen, schreiben?!
Alle Signale stehen auf Krieg.
Ganz gefährlich wird es, seit dem in Nord-Korea die allermeisten dipolomatischen Vertretungen abziehen oder bereits abgezogen sind (s. RT). Es sind nur noch wenige Vertretungen im Land. Und erklärt wird das mit einer "unzureichenden Versorgung der Vertretungen mit Lebensmitteln und Medikamenten". Was allerdings niemand sagt ist, bisher hat das auch nicht interessiert, man brachte schließlich genau diese Dinge selbst mit ins Land, wozu gibts denn diplomatische Transporte?! Nun aber werden die Diplomaten abgezogen, in großem Stil und das ist mehr als bedenklich. Wenn man nun noch die massiv steigenden Öl- und Rohstoffpreise ins Kalkül zieht, dann schwant einem nichts Gutes.
Hier bahnt sich ein mächtiger Konflikt (um nicht Krieg zu schreiben) an. Und das nicht nur gegen Nord-Korea sondern wohl auch gegen China. Xi und Kim sind schließlich Brüder im Geiste und wenn man nun noch weiter denkt, ist der Iran auch nicht weit entfernt!
Und nun sieht man das gewaltige Ausmaß der russischen Aggressivität, es ersteckt sich rund um die Weltkugel! Da muss man schließlich schon reagieren, nicht wahr?

11:31 | Leser-Kommentar
Hm, werter Leser, sehen wir das doch einmal nüchtern, wenn wir daran glauben. Wenn es keine US-Unterhaltungs-Show ist. Wir haben Ostern, was kann uns passieren ? Nun an Corona sterben, an der Impfung sterben, am sogenannten Lebens-Risiko sterben, was man damit umschreiben kann Nicht rauchen ist tödlich, sondern Leben.
Oder Biden o.ä. macht einen großen Knall weil Koffer aufgemacht und Knöpfe drückt, KI macht den Rest. Was kann ich verlieren ? Ich wechsle eigentlich nur die Seiten, von Diesseits ins Jenseits. Und wer das nich glauben mag, für den hat sich die Sache sowieso 100 % erledigt. Wo ist deshalb das Problem ?
Und die Wahrheit liegt nicht mal da draussen, sondern nur in uns selber. Wenn die Krönung der Schöpfung meint, einen Total-Reset machen zu müssen,
das Universum guckt halt zu, was sind ein paar Millionen Jahre um aus Grund Zero wieder herauszuklettern, ein Wimmpernschlag. Wir sollten uns wirklich nicht so wichtig nehmen, und das Universum, das Wunder des Lebens, singt trotzdem leise weiter. Ich BIN, ich existiere. Kann auch sein das Gott spricht, ok, dann erschaffe ich mal wieder nach meinem Ebenbild und ich habe viele ?

12:34 | Leser-Kommentar zum Kommentar um 09:45
Naja so gesehen haben Sie nicht unrecht. Doch werter Mitkommentator was ist, wenn man nun nicht direkt und unmittelbar den Weg des Ewiglichen geht und statt dessen noch ne Weile von den vielen millionen Jahren, die ja ein Wimpernschlag sein sollen, noch hier, sozusagen, rumdümpeln muss, oder darf?
Dann wäre es vielleicht nicht verkehrt ein bisschen vorgesorgt zu haben. Sollten Sie aber tatsächlich von einem fliegenden Osterei erschlagen worden sein, wäre natürlich auch eine Vorsorge nicht mehr der Rede wert. Aber, das weiß man erst nachher, wenn einen das Osterei verfehlt, sozusagen.
Und glauben Sie mir, ich nehme mich nicht wichtig! Und auch hier gilt: Ich denke, also bin ich......und ich habe solchen Hunger...

14:16 | Das Maiglöckli
ich sehe das ganze locker. RUS muß nur eine e-magn-bombe über Zentral-Europa = DE zünden, das wars!
Alle Elektrik, Elektronik kaputt, kein Computer geht mehr, alle AKWs gehen durch....in PL, CZ, SLO, DE, F, und anderswo....Heissa, wir brauchen uns keine Gedanken mehr zu machen über Panzer, etc., das wars!

14:55 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 12:34
Werter Leser, ich weiss was Hunger ist und das nicht nur fasten. Als Kind hatte ich auch mnachmal Hunger, weil ich Meinug war, mir schmeckt es nicht, was auf den Tisch kam. Das hat aber schnell gelegt. Ich habe vorsorgt, ich bin seit langam in Position und überprüfe die immer wieder, das sich kein Muster aufbaut, das einen in die Irre kann. Bunker habe ich allerdings keinen, auch keine Dosen für ect. für 3 Jahre. Ich komm für ein gutes halbes Jahr über die Runden. Denn wenn in dieser Zeit keine Versorgung mehr käme und ich es überlebt habe, wär ich sowieso sehr wahrscheinlich auf der Ebene, Jäger und Sammler, wenn ich denn dieses Angebot wahrnehmen will.
Ich war in meinen bisherigen Leben schon dreimal an der neudeutsch an der Borderline, nein nicht Syndrom. Unter anderen aus diesen Erfahrungen, bin ich mental relativ gut aufgestellt. Zudem hilft mir TB hierbei sehr, da ich Dank der Informationen, welche Plattform gibt, meinen Standpunkt, Lage immer abklären kann. Vielmehr kann ich nicht tun, auf meiner Ebene. Denn wer bis nicht aufgewacht ist, wird es vielleicht erst, wenn es hammerhart kommt. Die Zeit Schafe bekehren zu wollen, ist schon längere Zeit vorbei. Denn ehrlich gesagt, ich will nicht mehr hören, das glaub ich nicht, Du bist so negativ, ist mir zu Verschwörungstheoretisch usw. Ich mache hier noch Stichproben. Wenn jemand aus meinen Umfeld, Fragen hat, kann er gern kommen. Doch ich selber kämpfe gegen keine Windmühlen bzw. gegen das Massenbewusstsein mehr. Das bringt fast nix, gut 12 Jahre aktiv sein, hat mir das gezeigt. Wenn es bei anderen besser läuft, freue ich mich. Doch ich habe mein Pulver verschossen. Hier auf TB hier kann ich mich noch einbringen, damit wir aus der sogeannnten Realität, das beste für uns machen.

02.04.2021

15:02 | ntv:   Piraten ziehen um von Ost- nach Westafrika

Die Blockade des Suezkanals hat nicht nur weltweite Lieferketten unterbrochen, sondern Reedereien vor Probleme gestellt. Manche Schiffe nehmen auf dem Weg nach Europa die längere Strecke ums Kap der Guten Hoffnung auf sich. Das kann gefährlich werden, im Golf von Guinea lauern Piraten. Piraten, das sind Captain Hook, Fluch der Karibik, Kanonenkugeln und versteckte Schätze. Piraten sind aber auch durchaus modern und real: Allein im Golf von Guinea an der afrikanischen Westküste sind dieses Jahr schon 16 Schiffe angegriffen worden.

Also wäre ich ein Pirat, ich würde an den Suezkanal übersiedeln ... da kannst dirket ein "Steig-in" machen .... TS 

Myanmar.svg   UNO

08:40 | standard: UN-Sicherheitsrat verurteilt Gewalt gegen Demonstranten in Myanmar

Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig den Einsatz von Gewalt gegen friedliche Demonstranten in Myanmar verurteilt. Die Ratsmitglieder prangerten in ihrer Erklärung am Donnerstag den "Tod von hunderten Zivilisten, unter ihnen Frauen und Kinder" an. Sie äußerten sich tief besorgt über die "sich schnell verschlechternde Lage" in dem südostasiatischen Land. Die entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi ist indes erneut vor Gericht erschienen.

Kommentar des Einsenders must read!!!
Der UN-Sicherheitsrat, das größte Missbrauchsopfer der Nachkriegszeit mit Millionen Toter, dank „legitimierter“ Kriege, Bombardements und Invasionen (Irak, Libyen) auf Basis zweideutiger Resolutionen und falscher Beweise. Russland und China haben daraus gelernt und achten auf jedes Jota, vor allem wenn der Text vom Weißhelm-Sponsor GB kommt.
So bleiben der Nato „nur“ Soros-Infokriege und Revolutionen, oder völkerrechtswidrige Kriege wie etwa Jugoslawien und Syrien. Dies wiederum holt die wahren Schurkenstaaten vor dem Vorhang: USA+UK, mitunter Frankreich aus gekränkten Ego und die BRD als globaler Portmonnee-Schreibtischtäter.

Ukraine

11:24 | Leser-Ergänzungslink zu "Russian Tanks"
erade auf zerohedge drüber gestolpert: https://www.zerohedge.com/geopolitical/russian-tanks-move-toward-ukraine-globe-braces-world-war-3 
Ist eine schöne Ergänzung zu gestern 07:01 | RT: Oberkommandeur der ukrainischen Armee: Wir sind bereit für eine Offensive

01.04.2021

Ukraine

07:01 | RT: Oberkommandeur der ukrainischen Armee: Wir sind bereit für eine Offensive

Der Befehlshaber der ukrainischen Streitkräfte hat in einem Interview die Bereitschaft seiner Armee für die Rückeroberung der abtrünnigen Territorien in der Ostukraine bestätigt. Er räumte aber ein, dass dies zu großen Verlusten unter Zivilisten führen kann.

... seit gestern sind in FB kleine Videos von Truppenverlegungen von russischen Truppen auf die Krim zu sehen. TS

16:29 | Die Leseratte
Was ich da heraushöre ist, die Ukraine hofft, dass die Nato für sie diesen Krieg führen wird und möglichst in einem Aufwasch auch noch Russland aus dem Weg schafft, lach. Wovon träumen die nachts? Das hat schon Erdogan in Syrien vergeblich versucht! Auch wenn die Ukrainer behaupten, dass die Situation im Ostteil des Landes - aus ihrer Sicht - bereits einen Angriff Russlands darstellt oder dass Russland bereit sei, die Ukraine anzugreifen - bisher sind sie alle Beweise dafür schuldig geblieben. Es ist die Ukraine, die großspurig ihre Angriffspläne verkündet. Eine Nato-Beteiligung wäre ein weiterer unprovozierter Angriffskrieg durch westliche Staaten - wie seinerzeit in Jugoslawien! Dieser wird heutzutage eindeutig als völkerrechtswidrig eingestuft und ich glaube kaum, dass die Nato diesen Fehler noch einmal machen wird. Was die Krim angeht: DAS wäre in der Tat ein direkter Angriffskrieg gegen Russland - viel Vergnügen! Wie auch immer das ausgehen würde - von der Ukraine wäre anschließend jedenfalls nichts mehr übrig.

19:54 | Leser-Kommentar
Ergänzung zum Kommentar der Leseratte: An der Stelle sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass der gute Onkel Joe schon mal längere Zeit in der Ukraine gewirkt hat. Auf die Seilschaften aus dieser Zeit, an denen der Komiker wohl nichts geändert hat, kann Herr Biden (oder der Klüngel hinter Ihm) sich immer noch verlassen.

Das Spurenverwischen wird ihnen wohl kaum mehr etwas bringen, das Beweismaterial zu Burisma, Schokin & Co wartet nur auf den richtigen Zeitpunkt, um in US veröffentlicht zu werden!? Und angesichts der Kräfteverhältnisse könnte man einen großen Krieg eher ausschließen!? OF