17.01.2017

Ukraine

20:00 | Sputnik: Poroschenko bittet China um Hilfe: Krim soll in Bestand der Ukraine zurückkehren

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hofft auf Pekings Unterstützung bei der friedlichen Regelung der Donbass-Krise, teilt die Pressestelle des Staatschefs nach dessen Treffen mit dem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping am Wirtschaftsforum in Davos am Dienstag mit.


Nato   Norwegen

10:08 | zero-h: US Marines Land In Norway For The First Time Since World War II, Angering Russia

Just one week after thousands of US troops arrived in Poland to "support NATO's Anti-Russian buildup" across Eastern Europe, 300 U.S. Marines from Camp Lejeune landed in Norway on Monday for a six-month deployment, marking the first time since World War II that foreign troops have been allowed to be stationed there, in a deployment breaking with decades of tradition by Norway not to host foreign forces, and angering Norway's Arctic neighbor Russia, according to Reuters.

Tuerkei

08:18 | WiWo: Schwache Lira - Droht der Türkei eine Finanzkrise?

In nur wenigen Tagen verlor die türkische Lira zwölf Prozent. Der Wertverfall bedroht die Machtbasis des türkischen Präsidenten Erdogan: eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik.

16.01.2017

Tuerkei

20:02 | sputnik: Ankara: Parlament gibt grünes Licht für Präsidialsystem

Das türkische Parlament hat Medienberichten zufolge am Sonntag in erster Lesung die geplante Verfassungsreform verabschiedet, die einen Übergang zu einem Präsidialsystem vorsieht. Die zweite Lesung des Gesetzentwurfes ist für den 18. Januar angesetzt.

Nato EU

18:36 | ASuR: Trump - Die EU und NATO sind überflüssig

Der Bilderberger und Springer-Verlag-Vorstand Kai Diekmann und der ehemalige britische Minister unter David Cameron, Michael Gove, führten gemeinsam ein Interview mit dem designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump in seinem Büro im Trump Tower in New York. Die Interviews wurde jeweils in der Bild-Zeitung und in der London Times am Sonntag zeitgleich veröffentlicht (nur gegen Bezahlung online lesbar).

China   USA

08:20 | DWN: USA schicken dritten Flugzeugträger in Richtung China

Die Spannungen um China wachsen: Die Amerikaner schicken einen Flugzeugträger nach Asien. China meldet die Inbetriebnahme eines neuen Spionageschiffs, um US-Schiffe im südchinesischen Meer zu beobachten.

15.01.2017

Russland   Ukraine

18:58 | sputnik: Russland erlaubt Ukraine Militärinspektionen in seinem Staatsgebiet

Was wetten wir, dass dieses Faktum heute sicher nicht in der tagesschau gebracht wird? TB

Mexiko

17:36 | sputnik: Tausende bitten: Putin möge mit Korruption in Mexiko fertig werden

Kommentar des Eisenders
Gute Idee! Ein Russland freundliches Regime in Moskau raufputschen und der Präsident springt über die Mauer ins US-Exil!: Putin möge mit Korruption in Mexiko fertig werden

Frankreich

13.40 | ET: „Manipulierte Konferenz“: Pariser Nahost-Konferenz hat begonnen – Israel und Palästina sind nicht vertreten

Vertreter von mehr als 70 Staaten und internationalen Organisationen haben am Sonntagmorgen in Paris Beratungen über den Nahost-Konflikt aufgenommen. Vertreter Israels und der Palästinenser bleiben den Beratungen in Paris hingegen fern.


13:35 | ET: Hollande verspricht langes militärisches Engagement Frankreichs in Afrika

Bei einem Gipfeltreffen mit afrikanischen Staatschefs hat Frankreichs Präsident Hollande ein langfristiges militärisches Engagement seines Landes im Kampf gegen islamistische Gruppierungen in Aussicht gestellt.


USA   Russland

Reykavik-Beitrag gelöscht, da wahrscheinlich nicht richtig! Wir bedauern ausmehrerlei Gründen! TB

Russland

08:33 | sputnik:Russland wird zusätzliche Luftabwehrkomplexe S-400 auf die Krim verlegen

Russland wird zusätzliche Luftabwehrkomplexe vom Typ S-400 auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim stationieren. Das teilte Generalleutnant Viktor Sewastjanow, Befehlshaber der 4. Luftverteidigungs- und Luftwaffenarmee, am Samstag in Sewastopol mit.

14.01.2017

Nato

19:32 | fb: +++Enthüllt - US-Truppen bereits seit einigen Wochen im Kampftraining für Wintereinsatz in Lettland ! +++

Nur einen Katzensprung unweit der russischen Grenze arbeiten in Adazi, Lettland die 2. BN (ABN), 503 US-Spezialeinheiten zusammen mit Lettischen Landstreitkräften und slowenischen Truppen um so ihre Fähigkeiten als gemeinsamen Kampfverband zu trainieren.

09:04 | RT: Analyse: Vorkehrungen gegen den Machtverlust - Was plant die US-Kriegspartei im Baltikum?

An der russischen Grenze können die Amerikaner einen Krieg nur verlieren. Warum provozieren sie dennoch die Russen mit provokativen Militäraufmärschen? Unser Gastautor Rainer Rupp geht der Frage auf den Grund.

Kommentar des Einsenders
Der Artikel ist vom 11.01.17 aber die Analyse klingt fürs erste plausibel und könnte für diejenigen aufschlussreich sein, die so gern spekulieren. Zb USA Rubrik heute.

13.01.2017

Israel

11:44 | sputnik: Wie Hamas-Kämpfer per Facebook israelische Militärs ausspionierten

Kämpfer der sunnitisch-islamistischen Palästinenser-Organisation Hamas haben sich jüngst für Frauen ausgegeben, um so via Facebook Kontakte zu israelischen Militärs zu knüpfen, wie die Agentur AP unter Berufung auf einen Mitarbeiter der israelischen Geheimdienste berichtet. Dadurch sollen sie Dutzende Smartphones geknackt haben.

Kommentar des Einsenders
Das kommt nicht aus einer Blechhütte in Gaza - es ist ein klarer Fingerzeig in Richtung Katar, eher noch als die Türkei. Wenn es aber doch türkischer Support war, dann fällt Erdogan schneller als die Lira... das wird spannend!:

Nato   Deutschland   Russland

08:05 | Leser-Zuschrift zu den NATO-BRD Soldaten von gestern

zu den US-Truppenverstärkungen entlang der russischen Grenze weiss man, daß diese in Art und Stärke niemals geeignet sind, einen Krieg mit RU anzuzetteln oder gar zu gewinnen. Frage ist also, wer hat sie entsandt und mit welcher Absicht?
Vorweg muß man wissen, daß die NWO-Truppe um Soros mit dem Frontrunner Odumbo die vollständige wirtschaftliche Zerstörung und vor allem Plünderung Europas und speziell Deutschlands wollen - George Friedman (ex Stratfor) hatte es vor einiger Zeit ganz offen angedeutet. Dazu dienen ja auch die Muselfighters, die Invasoren, die dank Merkels Hochverrat nun hier bereit stehen.

Szenario 1: Odumbo war es. Dann dienen die Truppen dazu, die Russen davon abzuhalten, Deutschland in der Zeit höchster Not - bei einem konzentrierten Angriff der Invasoren - zur Hilfe zu kommen, eine Übergangsregierung könnte sie ja rufen. Das ist ein Alptraumszenario für die US: DE und RU vereint. Die Truppen blockieren dann aber die Russen und DE ist Geschichte.
In diesem Fall bleibt nur die Hoffnung, daß Trump diesen irren Plan noch verhindern kann.

Szenario 2: Trump bzw das Militär hinter Ihm waren es. Die gleichen Leute, die auch die Supercarrier nach Hause befohlen haben, um Odumbo die Möglichkeit eines trägergestützten Angriffs zu nehmen. Dann würden die Truppen ebenfalls die Russen fernhalten sollen, aber zugleich der deutschen Bevölkerung im Kampf gegen die Invasoren helfen. Also auf "unserer" Seite stehen. Eine Übergangsregierung bräuchte und dürfte dann nicht die Russen um Hilfe bitten. US in, Russia out, Germany down. Perfekt. Immer noch übel für uns, aber besser als Szenario 1.

Kommentar
Ich möchte anmerken, das wenn es diese "Invasoren" in der Masse gibt, sie Waffen haben, fehlt ihnen nach wie vor der Nachschub. Wenn der Rus. dann wirklich ein Interesse hätte Deutschland zu helfen, wird man die Rus. Truppen wohl nicht lange aufhalten können. Zumal wir in Zeiten von taktischen A-Waffen sind und der Rus ebenso über Luftlandedivisionen verfügt. Wir wissen ebenso nicht, wie die echte politische Lage in der USA ist. Vor allem nicht, wie sich das Gesamt-Militär der USA also die Generalität verhalten wird.

Daraus ließe sich schliessen, das die USA ebenfalls vor einen inneren Machtkampf des Militärs stehen könnte, welche ein Potenzial eines US-Bürgerkrieges in sich trägt. Wir wissen nicht, wie das Machtgefüge in der BRD unter dem Teppich ist. Von Frankreich, Italien bzw. Europa will gar nicht reden. Und dann wir noch England, wie wird sich dieses verhalten ? Deshalb sind solche Thesen höchst spekualtiv und keiner Weise einzuschätzen. Für einen größeren Krieg macht man permanenten Nachschub an Material wie auch Mannstärke. Wie soll das gehen ? Weder die USA noch Europa hat auf Kriegswirtschaft umgestellt.

Der Rus hingegen könnte hier schon anders sein und einiges aufgebaut haben, da er ja schon seit Jahren vom Westen bedroht wird. Manchmal habe ich den Eindruck, viele Menschen denken im Videospiel-Qualität. Virtuell mag das kein Problem sein, in echt, ist das schon eine ganz andere Sache. Wobei wir uns noch in Zeiten von A-Waffen befinden. Was in diesem Kontext, für die Welt an sich sehr übel ausgehen könnte. Das hat dann aber nichts mehr mit Machterhalt usw. zu tun, sondern wäre eher unter Selbstmord abzulegen.

Tuerkei

07:50 | geolitico: Erdogans Reich kollabiert

Wird die Erosion der Türkischen Lira einen ökonomischen Niedergang der Türkei herbeiführen? Seit Jahresbeginn verzeichnet die türkische Lira einen Verlust von knapp 9 % und markiert fast täglich neue Allzeit-Tiefs sowohl zum US-Dollar als auch zum Euro. Bereits im Vorjahr verzeichnete die Währung gegenüber dem Greenback einen Verlust von rund 17 %.

12.01.2017

19:20 | Unzensuriert: Mainstream-Medien schweigen zu Krieg und humanitärer Katastrophe im Jemen

Seit beinahe zwei Jahren tobt im Jemen ein brutaler Krieg. Von den westlichen Medien werden der internationale Konflikt und dessen fatalen Folgen für die Zivilbevölkerung allerdings weitgehend totgeschwiegen.

Es würde den Sponsoren der Blätter missfallen, wenn der Medienkonsument auf die Nato-Kriegstreiberei aufmerksam gemacht würde. BC

16:26 | ET: Gute US-Russland-Beziehungen unerwünscht: Europa-Politiker warnen vor Krieg bei Trump-Putin-Allianz

Politiker der Europäischen Union warnen vor einer Allianz zwischen den USA und Russland. Sollte es eine Annäherung zwischen US-Präsident Trump und Russlands Staatschef Putin geben, würde das die Kriegsgefahr erhöhen. Eine derartige Entwicklung würde für die Beziehungen zwischen der EU und den USA "negative Folgen" haben.

"Friedensprojekt" EU erklärt USA und Russland im Falle einer Allianz den Krieg. Dies kommt einer Kriegserklärung an die eigene Bevölkerung gleich. Der schwedische Außenminister dürfte seine Rechenkünste bei Pipi Langstrumpf (zwei mal drei macht vier..) erlernt haben. BC


15:42 | RT: Soros-funded NGOs should be ‘swept out’ of Hungary – deputy chief of ruling party

Orban kündigt an, 2017 bringe die komplette Verdrängung der Soros-NGOs aus Ungarn. Laut Fidesz würde durch Soros - entgegen der ungarischen Nationalinteressen - das internationale Großkapital und die politisch korrekte Meinungsmache gefördert.

Wieder sticht Ungarn durch vorbildliche Reformen heraus. Russland fegte Soros bereits 2015 aus dem Land. Nur so kann die globale Destabilisierungstaktik des milliardenschweren One-World-Fanatikers eingedämmt werden. BC

15:29 | DWN: Donald Trump rastet aus: „Leben wir in Nazi-Deutschland?“

Der designierte US-Präsident Donald Trump ist kurz vor seiner ersten Pressekonferenz seit seiner Wahl auf Twitter ausgerastet: Zuvor hatten die Geheimdienste ein Dossier in Umlauf gebracht, das Trump der perversen Sex-Praktiken bezichtigt. Diese Informationen will ein britischer Ex-Spion von den Russen erhalten haben – garniert mit der Ankündigung, Trump wegen seines „unorthodoxen“ Verhaltens im Bedarfsfalle erpressen zu können.

Perverse Sexpraktiken? So wie die der Gegenseite, die durch Pizzagate ans Licht kamen? Schaut man sich Melania Trump an, so hat man den Eindruck, dass er auf ERWACHSENE, attraktive Frauen steht.
Vielleicht ist das ja heutzutage auch schon pervers. Wir dürfen gespannt sein. BC

Nato   Deutschland   Russland

11:02 | npr: NATO-BRD Soldaten stehen an der Grenze zu Russland

Wir befinden uns seit geraumer Zeit in der Vorbereitung eines dritten Weltkrieges auf europäischem Boden. Militärisch, politisch und medial. KRIEG!! Grabt die GRÄBER!!! Irgendwer muss schuld sein am Zusammenbruch des herrschenden Kapitalismus, der nur die Banken rettet und die Menschen mit Bomben, Drohnen und Trojanern jagt und das geht am besten mit Krieg. Irgendeinen Grund wird man immer finden, ob Tongking, Brutkasten, Saddams Massenvernichtungswaffen, es geht immer noch ein wenig blöder und böser.

Syrien

10:58 | katehon: Hoffnung auf Frieden in Syrien

Die syrische Regierung und die sogenannten gemäßigten Rebellengruppen unterzeichneten einen Waffenstillstandsvertrag. Ab dem 29. Dezember begann der landesweite Waffenstillstand. Obwohl einige Zusammenstöße gemeldet werden, gibt es keine zivilen Opfer und der Vertrag wird in der Regel von beiden Parteien eingehalten.

Israel

08:32 | gilad: Stop Everything You Do and Watch This!!!

Ask yourself, how is it that the most important news about the institutional betrayal of our political system is delivered to us by a Qatari TV network? Shouln't it be The Guardian, the BBC or The Daily Telegraph that look into these matters? Is it a coincidence?

Auch ein osteuropäischer Staat soll in Europa einige MPs stationiert haben! TB

11.01.2017

Marokko

12:27 | faz: Marokko verbietet offenbar Burka-Verkauf

Mephisto
Die Marokkanische Regierung ist weiter als das christliche Deutschland. Burka in der BRD weiterhin erhältlich in jedem guten Fachhandel und bei Amazon.

Russland   USA

09:27 | uncut-news: Putin warnt die USA indirekt vor Angriff auf Russland

Während die USA aktuell damit beschäftigt sind immer mehr Truppen und Material nach Osteuropa zu verlegen, wurde die Rede von Präsident Putin bei der alljährlichen Pressekonferenz in den letzten Wochen weniger Beachtung geschenkt. Darin äußerte Putin eine versteckte und zugleich deutliche Warnung an die US-Aggressoren.

Polen

09:25 | RT: Polen erwirbt von den USA 70 Marschflugkörper mit nuklearer Erstschlagskapazität gegen Russland

Polen dreht weiter an der Rüstungsschraube: Das Land sicherte sich 70 Marschflugkörper des Typs AGM-158B JASSM-ER und installiert bis 2018 das Aegis-Ashore-Raketensystem der NATO. Auch die Armee will man von zurzeit 95.000 auf 150.000 Mann aufstocken.

Tuerkei   Russland

08:13 | voltairenet: Could Turkey swing over to the Russian camp?

Even though, historically, Russia has a weighty past with Turkey, and even though it has not forgotten the personal rôle played by current President Erdoğan, to its detriment, during the the first Chechen war, it can not fail to be interested by the possibility of Ankara leaving NATO.

10.01.2017

Venezuela

13:36 | sputnik: Venezuela: Parlament erklärt Präsident Maduro für entmachtet

Das venezolanische Parlament hat am Montag Präsident Nicolas Maduro entmachtet: Laut dem Beschluss habe der Präsident wegen der Nichterfüllung seiner Pflichten sein Amt niedergelegt.

Wichtige Leser-Ergänzung
Meinen Informationen nach, soll aber das Supreme Court die Entscheidung glaich wieder aufgehoben haben.

Nato

12:00 | uncutnews: Was der Truppenaufmarsch der USA in Osteuropa genau bezwecken soll?

Viele fragen sich, was der Truppenaufmarsch der USA in Osteuropa genau bezwecken soll? Diese Menge von Soldaten und Militärausrüstung würde nicht annähernd ausreichen, um es wirklich mit Russland aufnehmen zu können. Ein klassischer Denkfehler!

Kommentar
Weil das (Spiel- / Fiat-) Geld aus der Wertschöpfung der FED-$s ausgeht vermute ich Vorbereitung zum Hoch-Finanz-Versicherungs-Betrug einiger hochrangiger Elite “Mitspieler”, (vgl. van Helsing, WHISTLEBLOWER). Die brauchen Krieg und Kollateralschäden zum Abschöpfen von Versicherungs(un)summen.
Dann wäre dieses Hinstellen dieser (Schrott-)Einheiten auch als Gambit- Eröffnung denkbar. Der Schrott könnte als Kollateralschaden durchgehen und wird dann durch die Versicherungen der CoL (Lloyds...) den “Investoren” der u.s.a. ersetzt.
Fragt sich nur durch welches Ereignis: Müsste aber nicht unbedingt gegen Russland sein. Im Süden am Schwarzen Meer gibt es auch solche Flächen in denen sandbraune schwelende Wracks sich ganz gut machen würden. Die Video Bilder des Ausladens zeigen vor allem 1) Hummer Fahrzeuge – die sind termisch instabil am Motor, und 2) MTWs mit Witz-Panzerung, und 3) nur wenige A1 Panzer (87) an denen kaum Schäden durch Panzerschlachten oder TOW Panzerabwehr in den Wüsten-Kampf- Gebieten verursacht wurde. Dennoch haben A1Turbinen vergleichsweise kurze Lebenszeit im Vergleich zum Leo.
Also sogenannter „heisser“ Abbruch/Verschrottung? Um neues Material zu bestellen? Im Verbund mit anderen (Fake)Nachrichten (z.B. Verkauf alter russischer Panzer an die Ukraine, Unterlegenheit der us-elektronischen Kriegsführung etc.) schaut das auch aus wie das Aufstellen einer Falle...

USA

10:20 | ET: Pentagon bringt autonome Waffen mit künstlicher Intelligenz voran – Mikro-Drohnen gegen Menschen

Militärstrategen setzen große Hoffnung in diese Technologie, die günstig in der Herstellung ist und aufgrund der großen Zahl der Flugkörper besonders wirkungsvoll im Einsatz gegen Gegner sein soll.

USA   Syrien

09:00 | inselpresse: Auf enthüllter Aufnahme gibt John Kerry zu, dass die USA auf der Seite des IS stehen und Russland in Syrien den Terror bekämpft

"Und wir wissen, dass sie am wachsen waren, wir haben zugesehen, wir haben gesehen, dass der IS an Stärke gewann und wir dachten, Assad sei bedroht. (Wir) dachten allerdings, dass wir Assad möglicherweise zu Verhandlungen zwingen können, anstelle von Verhandlungen aber kam Putin ihm zu Hilfe."

Nato

16:22 | uncut-news: US-ARMY VERLEGT NEBEN HUNDERTEN PANZERN - NUN AUCH SPEZIALEINHEITEN AN DIE RUSSISCHE STAATSGRENZE

07:57 | ET: „Kein 3. Weltkrieg!“: Schweres Kriegsmaterial erreicht Bremerhaven – Aufrüstung gegen Russland in vollem Gange

Um den nötigen "Frieden und die Sicherheit" in Europa zu gewährleisten, muss massiv aufgerüstet werden - so die Logik des US-Militärs. Durch Deutschland geht all das schwere Kriegsmaterial, dass letztendlich an der russischen Grenze für den "Frieden" sorgen soll. Am Sonntag ist eine neue Ladung an Panzern und anderen Militärfahrzeugen in Bremerhaven eingelangt.

Mephisto
Es ist immer wieder erstaunlich mit welch kindlichem Verhalten und Argumenten die Amis Elend über die Welt bringen. Nach dem Motto: Zünden wir nur die Garage an , das Haus wird schon nicht brennen.

KommentarWie kann man nur Aufrüstung als friedliche Aktion hinstellen. Wer stoppt diese Verbrecher ehe die Welt brennt.

09.01.2017

Nato

11:26 | uncut-video: Bedrohlich! Größte US-Truppen-Bewegung in Deutschland seit Ende des Kalten Krieges

10:13 | uncut-news: Brauchen wir das wirklich nochmal?

Die ganzen US-Panzer, Soldaten, Atombomben und Raketenabwehrschilde beschützen uns nicht. Sie sorgen für die Eskalation, die alle Europäer töten kann/wird. Und die Amerikaner lachen sich ins Fäustchen (über 6000 Kilometer in Sicherheit entfernt), weil sich zwei der Hauptkonkurrenten gegenseitig bekämpfen und schwächen. Wir sind die Bauern auf dem geostrategischen Schachbrett, die von den USA bereitwillig geopfert werden.

14:56 | Kommentare
(1) Wir werden nicht nur von den USA geopfert, sondern auch von unseren eigenen Politikern! Das da nicht einer aufsteht und Klartext redet!
Hoffentlich wird ab 20.1. vieles anders und Deeskalation wäre angesagt.

(2) Warum hat die gesamte Ausrüstung Wüstentarnfarbe. Wurde das Waffenarsenal einfach aus den verflossenen Einsatzorten an die russische Grenze verlagert um hier ganz schnell (bis zum 20.1.) einsatzbereit zu sein?

(3) Da Deutschland ein Protektorat der USA sind, wundert mich das nun wirklich nicht. Wundern tut mich eher, das dies fast keiner kapieren will.

Grossbritannien   Israel

08:46 | aljazeera: UK MPs urge probe into Israeli plot against politicians

Erstaunlich - wird Nachwirkungen haben! TB

Kommentar
Bin schon gespannt wann der "Kameramann" aus dem Fenster springt

afrika

09:19 | RT: Amerikas Schattenkrieg - Die Ausbreitung des US-Militärs in Afrika

In keinen Erdteil entsandten die USA in den vergangenen Jahren mehr Spezialkräfte als nach Afrika. Ein zentraler Bestandteil der militärischen Planungen ist dabei das US Africa Command (AFRICOM). "Nation Building" für Freiheit und Demokratie ist out, die Ziele bleiben ähnlich.

Kommentar der Einsenderin
Wow, diese Dimension des amerikanischen Engagements in Afrika hätte ich mir nicht träumen lassen. Inzwischen sind bereits 17,26 % aller ins Ausland entsandten amerikanischen Spezialeinheiten in Afrika stationiert! 2006 waren es gerade mal 1 %. Man sehe sich die Grahik an, auch die Anzahl der Drohnenstützpunkte. Unfassbar! Und die Zentrale der AFRICOM mit 1.500 Mitarbeitern liegt wo? Natürlich - in Deutschland. Kein afrikanisches Land wollte sie haben. Uups.


08:16
 | MMNews: Ökonom Deaton wirft Westen Fehler im Umgang mit ärmeren Staaten vor

Nobelpreisökonom Angus Deaton wirft dem Westen schwere Fehler im Umgang mit den ärmeren Staaten der Welt vor: "Entwicklungshilfe wirkt negativ. Jedenfalls, wenn Sie es im Durchschnitt betrachten", sagte Deaton der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). Die Hunderte Milliarden Dollar, die beispielsweise nach Afrika gegangen seien, hätten kaum etwas gebracht.

08.01.2017

Ukraine

09:44 | sputnik: US-Lobbyisten sollen Kiew bei Trump Gehör verschaffen

Die Administration des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko hat das US-amerikanische Lobby-Unternehmen „BGR Group“ angeheuert, um Kontakte zur künftigen Administration von Donald Trump zu knüpfen. Das berichtet die Online-Zeitung „Strana.ua“.

Nato

09:27 | Reality Check: Ted Cruz Says Middle East Was Better Off Before War On Terror sehenswertes Video

Ted Cruz says the Middle East was better off under Mummaar Gaddaffi and Saddam Hussein. Can that possibly be true? Not only is it true but the numbers behind it will stun you! Reality Check!

Trump-Effekt Nummer (gefühlt) 937: Amerika erwacht - endlich! TB

 

07.01.2017

USA UNO

19:14 | gatestone: UN und Obama radikalisieren Palästinenser noch mehr

Nachdem sie durch die jüngste Resolution des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, in der israelische Siedlungen als illegal verurteilt werden, Auftrieb erhalten haben, drohen palästinensische Führer nun, ihren diplomatischen Krieg gegen Israel zu verschärfen – ein Schritt, der künftige Versuche, den todgeweihten Friedensprozess wiederzubeleben, mit Sicherheit sabotieren wird. Andere Palästinenser betrachten derweil die Resolution als Lizenz zur Eskalation der "Widerstands"-Aktionen gegen Israel. Mit "Widerstand" meinen sie natürlich Terrorattacken auf Israel.

19:06 | DWN: Philippinen: Präsident Duterte begrüßt Russland als Schutz-Macht

Der philippinische Präsident hat die russische Marine euphorisch begrüßt und bittet Moskau um eine Partnerschaft.

14:10 | Video: 2017 Wie Trump und Europas neue Rechte der NWO zum Sieg verhalfen

Flagge02 gross

10:57 | geolitico: Der Terror und die Kurdenfrage

Zweierlei gibt es zu bedenken: Erstens hat die PKK mit ihren Aktionen im öffentlichen Raum erhebliche Gefahren verursacht bzw. in Kauf genommen, womit sie in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung den Eindruck erwecken musste, auf diese Weise ihr Gastrecht zu missbrauchen – was ihr und der kurdischen Sache nicht gerade Sympathien einbrachte. Zweitens ist keine deutsche Regierung in Bezug auf die Türkeipolitik Herr im eigenen Haus, muss aber trotzdem dafür sorgen, dass halbwegs Frieden unter den eingewanderten Gruppen herrscht, damit die Deutschen ruhig bleiben angesichts ihres selbst in linken und multikulturellen Kreisen immer stärker werdenden, weil geradezu unvermeidlichen Eindrucks einer gutmenschlich religiös inspirierten Zwangsumvolkung durch die Jesuiten-EU und Jesuiten-NATO.

06.01.2017

Saudi Arabien

18:25 | n-tv: Tabubruch wird Internet-Hit - Saudische Frauen tanzen und skaten für ihre Rechte

Autofahren, tanzen, skaten - für Frauen in Saudi-Arabien ist all das in der Öffentlichkeit nicht erlaubt. Vier vollverschleierte Frauen brechen in einem Musikvideo nun mit diesen Tabus - und finden deutliche Worte. Das Youtube-Video wird im Netz millionenfach geklickt.

Syrien

14:42 | southfront: Leaked Audio of US Secretary of State John Kerry Shows Obama Wanted ISIS to Grow

Russland  Tuerkei  Syrien

07:49 | paz: Syrien-Troika ohne Weltmacht USA

Die Rückeroberung Ost-Aleppos und die Verdrängung des IS mit russischer Hilfe hat die Lage in Syrien deutlich verändert. Die islamischen Terroristen des IS haben strategisch wichtige Territorien verloren, und Friedensverhandlungen haben erstmals wieder eine vage Chance.

05.01.2017

USA  Tuerkei

15:40 | ET: Türkei droht mit Schließung von Incirlik – Ankara stellt Benutzung von Nato-Stützpunkt durch die USA in Frage

Wenn sich Amis und Türken jetzt ordentlich verkrachen, müssen wir die Bande vielleicht nicht mehr in die EU aufnehmen. NB

USA  Russland

15:35 | ET: Weiteres Aufrüsten gegen Russland: Woidke besorgt über US-Panzer auf dem Weg nach Polen

"Es hilft uns nicht weiter, wenn Panzer auf beiden Seiten der Grenze auf und ab fahren", sagte Brandenburgs Ministerpräsident Woidke am Mittwochabend am Rande einer Veranstaltung in Cottbus.


08:16
 | amn: Obama Sends U.S. Special Operations Forces To Russian Border

This week, reports confirmed that President Obama has sent U.S. Special Operations Troops to the Russian border to assist NATO allies against feared Russian aggression. NATO members along the border have accused their neighbor of “aggressive military posturing” as Russia has reportedly deployed anti-ship missiles in the Russian city of Kaliningrad.

04.01.2017

Irak

15:53 | ET: CIA-Agent: Mit Saddam Hussein an der Macht, gäbe es heute keinen IS

Der Ex-CIA-Agent John Nixon, der den ehemaligen irakischen Führer Saddam Hussein nach seiner Verhaftung verhörte, schreibt in seinem unlängst veröffentlichten Buch, dass es mit Saddam an der Macht, keinen IS im Irak gäbe. Nixon meint auch: angesichts des anhaltenden Chaos im Irak könne man durchaus zu dem Schluss kommen, dass Saddam Hussein nicht die schlechteste Option für das Land war.

Tuerkei

10:44 | beforeitsnews: Istanbul New Year’s Day Massacre: This Is Who And Why They Did It

Ever since the Anglo-American Axis (AAA) determined that President Recep Tayyip Erdoğan of Turkey was no longer a reliable partner in the advancement of the Greater Israel project, his country has become a HUGE target, especially for false flag terror operations.

03.01.2017

Russland

18:45 | sputnik: Mittelmeer-Einsatz: Kehrt Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ schon im Januar zurück?

Russlands einziger Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ und der Atomkreuzer „Pjotr Weliki“ könnten ihren Einsatz im Mittelmeer schon diesen Januar beenden, wie der TV-Sender RT unter Berufung auf eine informierte Quelle berichtet.

Tuerkei

16:19 I voltairenet: Die Kehrtwende der Türkei

Präsident Wladimir Putin gab bekannt, dass er mit der Türkei, die bislang die wichtigste Betriebsstütze der Dschihadisten war, einen Waffenstillstand in Syrien ausgehandelt hat. Wie lässt sich dieser überraschende Umschwung erklären? Wird es Präsident Erdoğan gelingen, sein Land vom US-amerikanischen zum russischen Einfluss umschwenken zu lassen? Was sind die Gründe und die Folgen dieses großen Richtungswechsels?

NATO-Ausstieg der Türkei? HP

14:45 | ET: Türkische Lira fällt auf neues Rekordtief

Die Talfahrt der türkischen Lira geht auch im neuen Jahr weiter. Die türkische Währung fiel im Handel zum US-Dollar auf ein neues Rekordtief. Am späten Vormittag mussten für einen Dollar bis zu 3,60 Lira gezahlt werden.

Nato

09:00 | fb: Peace Camp contra NATO-Truppenverlegung nach Osteuropa

Geplant ist eine der größten Truppenverlegungen der US-Armee in Europa seit Jahren. Eine Panzerbrigade mit 4000 Soldaten wird in den kommenden Wochen nach Osteuropa und ins Baltikum verlegt. Ab 8. Januar rollen US-Panzer mitten durch die Lausitz. Auch einen Zeitplan gibt es dafür schon

Iran   USA

08:05 | contra-mag: Persischer Golf: US-Militärpräsenz wird ausgebaut – Iran, Russland und China im Visier

Die US-Militärpräsenz in den Ländern des Persischen Golfs ist enorm. Bis auf den Iran und den Jemen haben die Amerikaner in jedem Land der Region Militärbasen errichtet. So unterstrichen die USA und die Länder des Golf-Kooperationsrats (GCC) erst im Mai 2015 ihre Verpflichtung zum Aufbau eines gemeinsamen Verteidigungssystems. Offiziell gegen die angebliche "iranische Bedrohung" gerichtet.

USA

08:07 | N8wächter-Kommentar (2) US-Flugzeugträger von gestern

Nah dran... Die Frage ist: alliiert gegen WEN? Nochmal für die Zunge zum Zergehen: Würden sich die USA und Russland verbünden, gegen WEN denn dann bitte schön? Mir ist schon klar, dass das alles im Grunde nur Theater ist, doch wer ist denn bitte in diesem Skript der Gegner? Diese beiden "Staaten" allein könnten die ganze Erde beherrschen (selbst China könnte sich dem unmöglich entziehen) - zumindest wenn es um das für alle Sichtbare geht. Was sehen wir also nicht?

Abgesehen davon, hat irgendwer von den vielen Beobachtern hier schon mal erlebt, dass alle wichtigen Rohstoffbörsen an einem Werktag (sic.!) einen Bankholiday einlegen? Das Argument der LeiDmedien lautet: Neujahr um einen Tag verschoben (weil es ja ein Sonntag war...). Im Ernst? Wer will denn solch einen Unsinn glauben? Den Amis ist das schnurzegal (JEDER Tag zählt!), die Chinesen feiern ihr Neujahrsfest am 28. Januar und Japan ist ja ach so christlich - ja ich weiß, offizielles Neujahr ist seit 1873 auch dort der 1.1., dennoch... Also mindestens für die Chinesen zieht der Neujahrsaspekt nicht und nichts, absolut rein überhaupt gar nichts geschieht ohne Grund! Was ich nicht gefunden habe: Seit wann steht dieser Bankholiday fest? (würde mich nicht wundern, wenn das auch erst Anfang/Mitte November entschieden wurde...).

Dann noch die Rückbeorderung der kompletten US-Flotte, Trump will "heimliches" veröffentlichen und tweetet fleißig, zeigt sich aber seit den seltsamen Notfall-Evakuierungstests in Manhattan nicht öffentlich (oder habe ich in meiner Auszeit zwischen den Tagen irgendwas verpasst?). Dazu diese scheinheilige Ansprache der Lachnummer-Trulla zum Neujahr (ja, wir haben ein Islamistenproblem, aber die Integration! ... die Integration!) und die Queen hat seit 10 Tagen einen boshaften Schnupfen und bleibt deshalb dem traditionellen Weihnachts- und Neujahrsgottesdienst in Sandringham fern!? ... Never!

Leute, hier läuft irgendwas ganz Großes jenseits der Oberfläche, im Moment ist das nur noch nicht sichtbar. Aber gewiss läuft alles nach Plan... :)

02.01.2017

13:40 | ET: Stoltenberg: „Russland keine unmittelbare Gefahr für Bündnispartner“ der Nato

Von Russland ginge keine unmittelbare Gefahr für einen Nato-Bündnispartner aus, sagte Jens Stoltenberg. Man bemühe sich um Dialog und Deeskalation, so der Nato-Chef. Der neu angeschlagene sanfte Ton Stoltenbergs trägt offenbar der Russland-Haltung des designierten US-Präsidenten Trump Rechnung. Noch aber steht in der Militärdoktrin von Wales Russland als Feind.

USA

08:46 | ASuR: Alle US-Flugzeugträger sind in ihren Heimathäfen

Eine ungewöhnliche Situation ist mit den amerikanischen Flugzeugträgern eingetreten. Alle 10 sind in ihren jeweiligen Heimathäfen oder in einer Werft. Kein einziger ist irgendwo auf den Weltmeeren unterwegs. Keiner im Atlantik, im Mittelmeer, im Persischen Golf oder im Pazifik.

Der Nachtwächter
Und nun zu den US-Trägern: Interessant sind die Daten - mit Ausnahme von 2 sind ausnahmslos alle anderen im Zeitfenster ab Mitte November bis vor Weihnachten in ihren Heimathäfen eingelaufen. Nun könnte man beginnen zu recherchieren, wo die einzelnen Trägergruppen im Einsatz waren, wie lange die Rückreise jeweils dauert und dies für alle miteinander abgleichen. Mich würde es nicht wundern, wenn dann "zufällig" ein Zeitfenster um den 9.11. ff. für den Rückkehrbefehl herauskäme. Warum der 9.11.? Ich sage nur: 1. Kerry & 2. Antarktis - dort ist etwas entscheidendes geschehen (was wohl auch Ursache für Buzz Aldrins Herzattacke war).
Diese vordergründig unscheinbare Meldung vom Freeman enthält durchaus eine große Menge Zunder, denn Trump allein wird kaum der Grund dafür sein, dass alle (!) Träger des selbsternannten Weltpolizisten und Demokratiebringers in ihren Heimathäfen sind. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass er von den Rothschilds offenbar bewusst vom Economist-Cover entfernt wurde (und hierbei handelt es sich keineswegs um einen Hoax, GooglePlay und AppStore zeigen beide ganz offiziell das "neue Cover"). Ein Schelm ...

Kommentare
(1) Wenn die Meldung stimmt, ist das nicht ungewöhnlich, sondern höchst seltsam, da Schiffe nun mal keine Flugzeuge sind. Die Befehle an die Kapitäne müssen deshalb vor vielen Wochen gegeben worden sein. Hieran sehen wir, als Indiz das alles ein großes Theater ist. Wenn denn der Russe, so ein böser Feind ist. Luftunterstützung für Marine Verbände ist grundlegend wichtig. Vom Schutz von Nachschub über Seewege, will ich gar nicht reden.

(2) Wenn Obama und seine Hintermänner (oder auch "Odumbo and his clowns" lt Twitter) tatsächlich einen Krieg gegen Rußland anzetteln wollen, dann besteht dieser Plan C seit der Wahl Trumps, also seit dem 9. November. Das Rückrufen der Träger erfolgte um diese Zeit und ist verständlich,
weil man seit der Donald Cook weiß, daß die Russen imstande sind, das zentrale AEGIS-Kampfsystem der US-Schiffe komplett lahmzulegen. Würde man nun tatsächlich - wie auch immer - einen Krieg mit Rußland beginnen wollen, wären die Träger das erste, was als Antwort darauf versenkt würde. Ohne AEGIS sind Träger wehrlose große Ziele, denn der Angriff würde mit überschallschnellen Raketen erfolgen und ohne AEGIS
funktioniert keine Waffe auf den US Schiffen mit Ausnahme von 50er MGs - und damit schiesst man keine Raketen ab.

Da Trump ein Bestandteil des US-militärischen Komplexes ist und sehr gut mit Militär - und Sicherheitskreisen vernetzt ist, könnte es auch sein,
daß dieser move gar nicht von Obama kommt, sondern - zum Schutz ihrer wertvollen Träger - aus Insidern der Navy selbst. Ausserdem wird man
nicht umhin kommen, die Träger und die Begleitschiffe so zu modernisieren, daß das russische System seinerseits abgeblockt wird.

Bislang waren die Träger der Garant dafür, daß die US Ihren Petrodollar durchsetzen können. Jeder, der sein Öl in anderer Währung als dem US-$
verkaufen wollte, wurde weggebombt. Seit Syrien und der Donald Cook weiß das US-Militär: Game-over. Lange wird sich nun das Petro$ System nicht mehr halten können. Das ist der Hauptgrund für die "Wahl" Trumps. Dieser wird in Anerkennung der militärischen Stärke Rußlands dieses zum Verbündeten machen (müssen), nur so kann die USA überleben. Nicht mehr unipolar/sole-superpower, sondern multipolar/allied.

Natürlich geht das völlig konträr zu der Krisenbogen-Strategie der Neocons, Brezinski, Kissinger &Co - Mischpoke, kurz: den NWO-Verfechtern
mit solchen Figuren wie Soros und anderen. Deren Weltbild platzt gerade gründlich, die Strategie funktioniert letztendlich nicht. Auch in Europa
mucken die Bevölkerungen langsam auf - wind of change. (Ausgerechnet "Change"... da war doch was?) Hoffen wir, daß Obama kalt gestellt wird, bevor er Schlimmstes anrichten kann.

01.01.2017

Syrien

12:17 | uncut-news: Syrien: Friedensgespräche in Astana - Die okkulten Gebäude in der Stadt der "Neuen Weltordnung"!?

Astana, die Hauptstadt von Kasachstan zeigt genau, in welche Richtung die Welt wandert. Als jüngste Hauptstadt der Welt, erst 15 Jahre, präsentiert sie unmissverständlich die Ideologie der regierenden Eliten.

Ukraine

10:02 | DWN: Die Ukraine kämpft gegen den Zusammenbruch des Finanz-Systems

Die Ukraine versucht mit der Verstaatlichung der größten Bank des Landes, das heimische Finanzsystem zu retten. Dieses steht offenbar kurz vor dem Kollaps.

Eigentlich beschleunigen  Bankenrettung den Verfall, oder - zumindest den moralischen Verfall? TB

USA   Russland

12:19 | yournewswire: Obama Recalls All Aircraft Carriers, Setting Up U.S. For Attack

12:15 | yournewswire: Obama Plans New Year War With Russia Within 20 Days

14:40 | Dazu passend: Obama hints he will start war with Russia to STOP Trump! TB

Sollten diese Meldungen stimmen, so ist das etwas mehr als nur ein Säbelrasseln. Aber was hätte das für einen Sinn. Einen  20-Tage-Krieg beginnen, wo man am Beginn schon weiß, dass der Nachfolger diesen Krieg einstellen wird. Unter diesen Umständen wird auch ein Gegner nur schwerlich aufzutreiben sein! TB

Kommentar
Ganz so einfach ist das mit den 20 Tagen nicht. Gelingt es O in seinen letzten 3 Wochen einen Krieg mit Russland anzuzetteln und er legt es massiv darauf an, dann kann er für Amerika als oberster Befehlshaber der Armee das Kriegsrecht ausrufen und Notstandsgesetze in Kraft setzen, die ihm die weitere Regentschaft sichern würden. Aber um welchen Preis.
Als Kinder hatten wir ein Fangenspiel „wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann“. Alle riefen „niemand“ und rannten lachend schnell weg, bis einer gefangen wurde.
Heute müssen wir uns wirklich vor dem schwarzen Mann fürchten. Die kommenden 20 Tage werden die gefährlichsten, seit dem Ende des 2.WK. Warum hat er wohl nach Trumps Wahl eine so massive Aufrüstung in den Anrainerstaaten betrieben und in der letzten Woche mit dem Transport schwersten Kriegsmaterials dorthin begonnen – etwa gegen Cyberspionage?
Wir können nur hoffen, dass Russland weiterhin die Ruhe bewahrt und sich nicht trotz der Provokationen zu unbedachten Handlungen hinreißen lässt (Wie das uns von 1939 bekannte von heute an wird zurückgeschossen). Ansonsten stehen flugs am Beginn von WK 3 und der wird zwischen USA und Russland in Europa, also in unserem Wohnzimmer ausgetragen. Davor behüte uns Gott und Putin.

09:49 | sputnik: Chefkoch des russischen Konsulats in San Francisco zu Persona non grata erklärt

Der von den US-Behörden als Spion eingestufte Chefkoch des russischen Konsulats in San Francisco muss neben den anderen 34 Mitarbeitern russischer diplomatischer Missionen die USA verlassen. Das teilte das Konsulat auf Facebook mit.

Kommentar des Einsenders
Kein Wunder! Der hat beim Grillen der Marshmellows immer so komisch gezwinkert! Aber was ist mit dem Gärtner?

09:53 | Dazu passend - patriot hangout: BREAKING: WIKILEAKS Just PROVED OBAMA IS LYING ABOUT RUSSIA & Trying To SABOTAGE TRUMP’s PRESIDENCY! TB