02.07.2020

Venezuela   Grossbritannien

16:01 | anti-spiegel: Kolonialismus 2.0: Britisches Gericht entscheidet, wer in Venezuela Präsident sein darf und zieht venezolanisches Gold ein

Venezuela hat in London Goldreserven im Wert von 1,2 Milliarden Dollar gelagert. Das war ein Fehler, denn nachdem der Putschist Guaido sich zum Interimspräsidenten ausgerufen hat, wurde das venezolanische Gold in Großbritannien beschlagnahmt. Nun hat ein britisches Gericht über die Zukunft des Goldes entschieden.

Schon seit einem halben Jahr regen wir uns hier über das Verhalten der BoE auf. jetzt wurde das Ganze sogar noch auf eine gerichtliche Ebene gehoben!
Die UNO anzurufen wird wohl sinnlos sein - aber genau für solche Fälle wäre sie eigentlich da! End the UN! TB

17:30 | Der Ungarn-Korrespondent
und was lernen wir daraus? Das Staatsgold immer griffbereit im eigenen Land zu halten!
Man sieht weltweit was mit dem Goldbesitz der einzelnen Staaten passieren kann, im Prinzip ist das nichts anderes, wie wenn ein Goldbesitzer sein Gold bei einer beliebigen Bank im Schließfach hortet.
Der Zugriff kann durch diversen Umständen oder Situationen verweigert werden. So oder so, das Gold muss beim Eigentümer bleiben!

19:57 | Maiglöckli:
ich verstehe den Aufschrei nicht, die Amis machen das doch andauernd, dass sie die Konten unliebsamer Zeitgenossen einfrieren. Das gibt möglicherweise eine Schub für Kim-Jong-Un´s Raketenindustrie. Es zeigt sich nämlich wieder mal, dass trotz - oder wegen UN? - nur das Atom zählt.

20:29 | Leserkommentar zum Ungarn-Korrespondent:
Einspruch! Außerhalb der EU, nicht in USA und nicht in Bankenschließfächern.

 

Indien   China

12:30 | scmp: China and India to move troops ‘in batches’ from disputed border

India and China have agreed to move their troops away from the disputed border area in a bid to avoid violent clashes. Photo: DPAIndia and China have agreed to move their troops away from the disputed border area in a bid to avoid violent clashes. China and India have agreed to disengage their frontline border troops “in batches” to ease ongoing tensions after their latest round of talks, Chinese media has reported.Diplomatic observers said the agreement would prevent accidental clashes but did not mean a retreat of military deployment by the two countries along the Himalayan border and the stand-off would continue.

So wie der Konflikt zwischen Indien und Pakistan wird auch jener zwischen China und Indien ein köchelnder bleiben, der immer wieder eskalieren und sich daraufhin beruhigen wird. Insbesondere die indische Führung, die sich im Unterschied zur chinesischen regelmäßig einer Wahl zu stellen hat, kann derart die Bevölkerung hinter sich versammeln. AÖ

Grossbritannien   China

12:14 | nzz: London brüskiert Peking und bietet nun drei Millionen Hongkongern die Einwanderung an

Die britische Regierung macht ihre Drohung wahr: Als Reaktion auf das chinesische Sicherheitsgesetz für Hongkong will sie fast der Hälfte aller Einwohner der ehemaligen Kolonie ermöglichen, nach Grossbritannien zu ziehen.

Ein kluger Schritt von Boris Johnson, den tendenziell gut ausgebildeten, produktiven und integrationsfähigen Hongkongern die Einwanderung nach Großbritannien schmackhaft zu machen. Wie nicht anders zu erwarten war, hat China bereits nach kurzer Zeit erzürnt reagiert: scmp: China firmly opposes Britain’s offer of residency rights to Hongkongers and warns of ‘corresponding measures’. AÖ

01.07.2020

Tuerkei   Nato   Frankreich

18:10 | SPON:  Frankreich zieht sich vorübergehend aus Nato-Mission zurück

Frankreich und die Türkei streiten über ihre Rolle im Libyenkonflikt - und gerieten im Mittelmeer zuletzt aneinander. Paris nimmt den Vorfall mit Kriegsschiffen zum Anlass, die Nato-Mission im Mittelmeer auszusetzen. Nach einem Zwischenfall mit einem türkischen Kriegsschiff im Mittelmeer zieht sich Frankreich vorübergehend aus dem Nato-Seeüberwachungseinsatz "Sea Guardian" zurück.

Die Türken demütigen die Franzosen vor ihrer eigenen Haustüre, so und nicht anders ist es zu verstehen. Die Folgen?  Die Türken bzw. türkischen Söldner in Lybien werden nun die gesamte französische Macht in dieser Region spüren. Der Konflikt ist vorprogrammiert. TS

Nato

16:27 | sputnik: Merkel bezeichnet Nato-Zwischenfall im Mittelmeer als „sehr ernst“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Konfrontation zwischen Schiffen der Nato-Partner Frankreich und Türkei im Mittelmeer als einen sehr ernsten Vorfall bezeichnet. Bei dem Zwischenfall im Mittelmeer hatte nach Angaben aus Paris ein türkisches Kriegsschiff mehrfach sein Feuerleitradar auf eine französische Fregatte gerichtet. Da solche Systeme in der Regel nur benutzt werden, um Zieldaten für den Gebrauch von Waffensystemen zu liefern, war dies von Frankreich als „extrem aggressiv“ gewertet und beim jüngsten Nato-Verteidigungsministertreffen angesprochen worden.

"Bruderkrieg" im Mittelmeer!? Sehr abgedrehte Provokation... Warum diese Nervosität in Istanbul? OF

16:41 | Dazu passend: ET: Libyen-Konflikt: Frankreich verlässt im Streit mit Türkei Nato-Mission im Mittelmeer

17:11 | Die Leseratte:
Während Merkel nur eine billige Wortspende zum Thema absonderte, hat Macron mit Taten der Nato signalisiert: Klärt das mit der Türkei oder wir sind raus! Damit zwingt er die Nato, endlich Stellung zu beziehen. Bisher eiern die nämlich auch nur rum und lassen Erdogan machen, demonstrieren damit Schwäche, die der Sultan gnadenlos ausnutzt. Obowhl sein Land mit dem Rücken zur Wand steht, leistet er sich teure militärischen Eskapaden, weil bisher ein anderes Machtspielchen wunderbar funktioniert hat, nämlich die Erpressung der EU mit Migranten, die ihn daher immer wieder finanziert. Jetzt muss die Nato Farbe bekennen: Ist der Bosporus wichtiger als die Atommacht Frankreich?

China 

10:40 sf: Human Rights Council der UN wird zur Farce – China macht den Affen mit der UN

Heute wurde bzw. wird in Genf die 44th session of the Human Rights Council fortgesetzt, eine ganz wichtige Veranstaltung, bei der Schwätzperten und andere Kenntnisunreiche sich über Menschenrechte unterhalten wollen. Welche Größen die UN aufgeboten hat, um das Thema “Menschenrechte” lächerlich zu machen, konnte man bereits um 10.40 Uhr bewundern, zu diesem Zeitpunkt hat nämlich Carrie Lam, Chief Executive of the Hong Kong Special Administrative Region of the People’s Republic of China, wie sie im Programm vorgestellt wird, also die Puppet der KPCh in Hongkong, eine Stellungnahme zur Situation der Menschenrechte auf den Philippinen abgeben und anschließend einen Dialog über “The situation of human rights of Rohingya Muslim minority and other minorities in Myanmar” geführt.

Die UNO, eine Fehlkonstuktion von Anfang an, zumindest wenn man sie am Inhalt  ihrer eigenen Präambel misst. Andererseits ein Lehr- und Leerbeispiel für Macht-/Realpolitik, man denke nur an das doppelte Veto der Siegermächte. HP

China   USA

08:34 | scmp: In limbo: thousands of Chinese citizens stuck in US illegally, and Beijing won’t take them back

One immigrant spent time in prison and was ordered deported but instead was later pardoned and is now a US citizen. China’s failure to cooperate in the process has earned it a ‘recalcitrant’ label from the US Department of Homeland Security, but there is little recourse.

Langsam beschleicht einem das Gefühl, dass zwischen China und den USA überhaupt nichts mehr rund läuft. AÖ

Deutschland   USA

06:20 | FAZ:  Truppenabzug aus Deutschland beschlossen

Präsident Donald Trump hat den Plan für einen Teilabzug der amerikanischen Soldaten aus Deutschland abgesegnet. Bald soll die Umsetzung beginnen. Doch im Kongress mehrt sich Widerstand. Der von Amerikas Präsident Donald Trump gewünschte Teilabzug der amerikanischen Streitkräfte aus Deutschland ist nun beschlossene Sache. Trump habe einem Vorschlag zum Abzug von 9500 der gegenwärtig rund 34.500 Soldaten in Deutschland zugestimmt, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Dienstag erklärte.

Es sind nicht die Truppen um die Deutschland weint .... es sind die Folgeschäden in der Wirtschaft. Trump braucht die Truppen an einem anderen Ort der Welt .... wo sich gerade ein neues Bedrohungsszenario aufbaut. Der Takt von Chinas Expansion wird schneller und Trump muss diesem entgegenwirken. TS

30.06.2020

Syrien

18:52 | anti-spiegel: Geberkonferenz für Syrien: Wo gehen die Milliarden eigentlich hin?

Der Krieg in Syrien war nie ein Volksaufstand gegen Assad, er wurde von außen in das Land getragen. Und auch das ist nicht zufällig geschehen, es war generalstabsmäßig geplant. Die CIA hat das mit der „Operation Timber Sycamore“ getan, die Dokumente mussten in Washington veröffentlicht werden, diese Tatsache ist also unbestreitbar. Mit der Operation hat die CIA radikale Islamisten bewaffnet und unterstützt, die aus dem Irak in Syrien eingesickert sind. In Deutschland ist das weitgehend unbekannt, denn in den deutschen „Qualitätsmedien“ wurde über diese Operation nicht berichtet.
„Heute sagt Deutschland weitere 1,584 Milliarden Euro zu, um die Not in Syrien und den Nachbarländern zu verringern. Zwar können wir uns kaum die Qualen vorstellen, die das syrische Volk durchleiden muss. Aber es ist unsere Pflicht, dieses Leid zumindest zu lindern,“ so Außenminister Heiko Maas.

Und wieder die Deutschen mit 1.58 Mrd. Euro! Diese Politik ist an Zynismus nicht mehr zu überbieten! Assad ist Freund Putin´s, dafür muss die Bevölkerung leiden, und die Gelder werden vornehmlich in die Al-Quaida-Gebiete fließen, um Assad weiter zu destabilisieren! Nehmt diesen verantwortungslosen Haufen in Berlin endlich das Geld weg! OF

USA   Deutschland

06:24 | SPON:  Politiker aus Trump-Partei wollen Abzug aus Deutschland blockieren

"Das Letzte, was wir tun sollten": US-Senatoren haben die vom Präsidenten angeordnete Truppenreduzierung in Deutschland verurteilt – und ergreifen Maßnahmen. Unter ihnen ist auch ein Trump-Vertrauter. In Deutschland hatte der von Präsident Donald Trump gewünschte Abzug amerikanischer Truppen für Verwunderung und Kritik gesorgt. Doch auch im eigenen Land - und sogar in der eigenen Partei - gibt es massiven Widerstand gegen die Vorgabe aus dem Oval Office.

... und wieder wird Russland ins Spiel genommen. Wie sollen 10.000 Soldaten Deutschland vor den Russen verteidigen?  Wo steht den schon der Russe?  TS

29.06.2020

21:03 | RT: Ischinger: EU soll Libyen notfalls mit Gewalt drohen – Deutschland müsse "Sprache der Macht" lernen

Ab dem 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Für den Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, ist dies der richtige Zeitpunkt für die EU, mehr "Verantwortung" zu übernehmen. Dazu müsse auch Deutschland nun "die Sprache der Macht" erlernen.
Mitte Januar trafen sich Vertreter all jener Nationen, die am Krieg in Libyen beteiligt sind, zur sogenannten "internationalen Libyen-Konferenz" im Berliner Kanzleramt. Auch die beiden libyschen Kontrahenten, Ministerpräsident Fayiz as-Sarradsch aus Tripolis und General Chalifa Haftar, der weite Teile des ölreichen Landes unter Kontrolle hält, waren mit von der Partie.

Herr Ischinger, haben`s schon vergessen, dass es speziell ihre beiden Spießgesellen Fischer (Grüne) und Schröder (SPD) waren, die die Sprache der militärischen Macht wieder ins Parlament brachten!? Und seither hat sich eigentlich an diesem Kurs nichts geändert! Man denke, an welchen Orten und Enden der Welt Deutschland überall verteidigt werden muss! "Sicherheits- und Friedenskonferenzen", wenn dieser Bullshit auftaucht, weiß man was es geschlagen hat! Der Schaden ist bereits maximal angerichtet! Man könnte über eine Neue Sprache nachdenken!? OF

 

18:38 | chinamil: US capricious retreat and withdrawals from international treaties wobbles global arms control system

Die US-Korrespondentin:
Die jüngsten Abrüstungsgespräche zwischen den USA und Russland in Wien, der Hauptstadt Österreichs, schienen ohne zufriedenstellendes Ergebnis zu enden, da beide Seiten keinen Konsens über Themen wie die Verlängerung des Vertrags über die Reduzierung strategischer Waffen (New START) erzielten, der ausläuft. Dies war angesichts der konsequenten Haltung der Trump-Regierung zur Rüstungskontrolle keine Überraschung. Nach Belieben von Verträgen zurücktreten, versuchen, China in alles einzubeziehen, Europa zu ignorieren und an allen Fronten gegen Russland vorzugehen ... So hat die Trump-Regierung das Problem der Rüstungskontrolle seit ihrem Amtsantritt behandelt, und dieser Ansatz hat die Frage ins Wanken gebracht globales Rüstungskontrollsystem und brach das bereits fragile strategische Gleichgewicht zum Entsetzen der ganzen Welt.
Nach dem einseitigen Rückzug aus dem Intermediate-Range Nuclear Forces-Vertrag (INF) kündigte die Trump-Regierung kürzlich an, sich ebenfalls aus dem Vertrag über den offenen Himmel zurückzuziehen, und tat nun so, als sei sie nicht bereit, den neuen START zu verlängern.

USA   Afganistan

16:12 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

"Wir waren frei von grundlegendem Verständnis für Afghanistan – wir wussten nicht, was wir taten." ...
"Wir hatten nicht einmal die nebligste Vorstellung von dem, was wir unternehmen." ...
"Das amerikanische Volk wurde andauernd belogen."

( ) Pat und Patachon
( ) Laurel & Hardy, aka "Dick und Doof"
( ) Plisch und Plum
( ) Joko & Klaas
( ) Jekyll & Hyde
( ) Bonnie & Clyde
( ) Smith & Wesson
( ) Lute & Sopko
( ) Elephant & Castle
( ) Donner & Wetter
( ) Neu & Gierig
( ) Jung & Naiv
( ) Marie & Huana
( ) Nowabo & Esken
( ) Laschet & Spahn
( ) Daimler & Benz

Die Auflösung finden Sie hier! TB

China   Japan

12:56 | diepresse: Fast täglich Luftzwischenfälle zwischen Japan und China

Jäger müssten teils mehrmals pro Tag chinesische Militärflugzeuge abfangen, sagt Japans Verteidigungsminister Kono. Zuletzt habe man sogar ein chinesisches U-Boot nahe einer Insel vor Südjapan entdeckt.

China scheint an allen seinen Grenzen die Nachbarn zu testen. Ruhiger werden die Zeiten wohl bis auf Weiteres nicht mehr werden. AÖ

Iran

06:32 | Zerohedge:  Satellite Images Suggest Massive Iran 'Mystery' Explosion Was At Secret Missile Site

It began with Iranian claims of a mere accidental gas pipeline explosion or blast that was the result of gas leak at a civilian storage site in the desert late last week. 
This after multiple videos emerged online showing what appeared a huge fireball and multiple flashes lighting up the night sky at around midnight Thursday. Clearly a massive blast, it prompted Iran's defense ministry to address it, given it was in the vicinity of a sensitive military site.

Abrupter Umbau der Landschaft .... mit oder ohne Hilfe, dass ist hier die Frage.  TS

28.06.2020

USA   Russland

14:29 | sputnik: US-Admiral über russische U-Boot-Präsenz im Mittelmeer besorgt

Der Oberbefehlshaber der US-Navy in Europa und Afrika, Admiral James Foggo, hat seine Besorgnis über die russischen U-Boot-Aktivitäten im Mittelmeer bekundet. Seine Worte werden von „Stars and Stripes“ zitiert.

Kommentar der Einsenderin
Was geht die USA das Mittelmeer an. Für Russland gehört es zu seinem Vorgarten, über das es sein Land schützt.

b.com ist besorgt über die 172 US-Army-Basen, die sich nicht auf US-Territorium befinden und die "Demokratie und Menschenrechte" in die jeweiligen Länder bringen wollen! TB

26.06.2020

Nato

19:53 | sputnik: Nato-Generalsekretär und Pentagon-Chef wollen „gemeinsame Antwort auf russische Raketen“ erörtern

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und Pentagon-Chef Mark Esper beabsichtigen, während ihres Treffens in Brüssel eine „gemeinsame Reaktion auf russische Raketen“ zu besprechen. „Wir arbeiten gemeinsam an einer ausgewogenen Reaktion auf neue russische Raketen, die wir als gefährlichen und destabilisierenden Faktor betrachten“, sagte Stoltenberg am Freitag vor dem Treffen.
Am 16. Juni hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow nach einem Telefonat mit dem Hohen Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, mitgeteilt, Moskau trete für die Wiederaufnahme des Dialogs mit allen Nato-Staaten ein.

Die NAhTOt kann es nicht lassen! Aber auch diese self-fulfilling prophecies werden ihr Ende finden! Davor könnte man sich ja mit ein wenig Nachdruck mehr um China kümmern!? Die haben den Verhandlungstisch abgelehnt! OF

USA   China

12:50 | scmp: Risk of military conflict between US and China higher than ever, experts say

The risk of a military conflict between China and the US is higher than ever as communication channels between the countries’ armed forces have fallen largely silent, Chinese experts say. Wu Shicun, the president of the National Institute for South China Sea Studies, said that with Beijing and Washington locked in a rivalry on multiple fronts, the political distrust that had built up between them had led to hundreds of “track one” intergovernmental communication channels shutting down.

Einen direkten militärischen Konflikt halte ich weiterhin für nahezu ausgeschlossen. Stellvertreterkonflikte, womöglich sogar -kriege sind aber unausweichlich, ebenso wie die Erhöhung der Spannungen mit Taiwan, die dazu führen werden, dass der Westen früher oder später einen Offenbarungseid wird leisten müssen, oder etwa an der chinesisch-indischen Grenze. AÖ

USA und naher Osten

09:15 | voltairenet: Wie Washington triumphieren will must read!!!

Während des drei-monatigen Lockdowns in den westlichen Gesellschaften wurde die Landkarte des Nahen Ostens tiefgreifend verändert. Der Jemen wurde in zwei getrennte Länder gespalten, Israel ist mit seinen zwei sich verabscheuenden Ministerpräsidenten gelähmt, der Iran unterstützt offen die NATO im Irak und Libyen, die Türkei besetzt Nordsyrien, und Saudi-Arabien steht kurz vor dem Bankrott. Alle Bündnisse sind in Frage gestellt und neue Spaltungen erscheinen oder vielmehr tauchen wieder auf.

25.06.2020

Brasilien

19:16 | ET: Brasilien privatisiert staatliche Wasserversorgung – 35 Millionen fehlt es an Zugang zu sauberem Trinkwasser

Der brasilianische Senat hat am Mittwoch (Ortszeit) ein Gesetz zur Privatisierung staatlicher Wasser- und Sanitärunternehmen verabschiedet. Dadurch sollen mehr private Investitionen in den Bereich fließen. Staatspräsident Jair Bolsonaro will das Gesetz unterzeichnen; es habe oberste Priorität. Mit der neuen Regelung soll für 35 Millionen Brasilianer eine bessere Wasserversorgung ermöglicht werden, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Die Leseratte:
Alles wird privatisiert. Aus Europa wissen wir, dass das nicht immer zum Besten der Bevölkerung geschieht. Die Qualität wird schlechter, aber der Preis höher. Der Staat zieht sich aus seiner Verantwortung.

Immer dasselbe Spiel! Wahrscheinlich reibt sich Nestlè schon die Hände!? Wie lange sich ein Bolsonaro noch im Sessel halten wird können, ist absehbar! Trump hat ja auch noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen! OF

Syrien   Israel   Tuerkei

06:41 | RT:  Mehrere Tote bei israelischen und türkischen Luftangriffen

Bei Israel zugeschriebenen Luftangriffen wurden mehrere syrische Soldaten getötet. Ebenfalls am Dienstagabend wurden mindestens drei kurdische Aktivistinnen bei einem Drohnenangriff in Nordsyrien getötet, für den die Türkei verantwortlich gemacht wird. Mehrere Militärstützpunkte in Zentral- und Südsyrien waren laut syrischen Medienberichten in der Nacht zu Mittwoch das Ziel von Luftangriffen.

24.06.2020

Indien   China

17:25 | ET: Indien ruft zum Boykott chinesischer Waren auf – Rückbesinnung auf einheimische Waren?

Indische Politiker und Bürger wollen chinesische Produkte boykottieren. Dies geschieht, nachdem 20 indische Soldaten bei Zusammenstößen mit chinesischen Truppen in einer umstrittenen Grenzregion ums Leben gekommen waren. Auch Indiens Verbraucherminister appellierte an die Bevölkerung und forderte sie zum Boykott von in China hergestellten Produkten auf. Sie sollten sie nicht mehr kaufen. Er wies auch seine Beamten an, den Kauf von Schreibwaren und anderen behördlichen Artikeln aus China einzustellen.

Bei unserer gestrigen Redaktionskonferenz hat der Terrorspatz noch eine eigene "Rubrik" Indien angeregt, weil das Land ind den nächsten Monaten mehr und mehr in den Focus des Weltgeschehen rücken würde. Niemals hätte ich gedacht, dass er so schnell Recht behalten würde! TB

Die Leseratte
So wird die Globalisierung täglich ein bisschen weiter zurückgeschraubt. Es sieht so aus, als ob die bisher unglaublich erfolgreiche weltweite Taktik der Chinesen an ihre Grenzen stößt. Ob das auch zum Plan gehörte? In Indien wurde ein Boykott chinesischer Produkte ausgerufen als Antwort auf die Zusammenstöße in einer abgelegenen Grenzregion, bei denen 20 indische Soldaten ums Leben kamen. Sie bewschuldigen die Chinesen, derartige Konflikte anzufangen, um "den Fokus der chinesischen Gesellschaft zu verlagern".

Nordkorea   Suedkorea

06:53 | SPON:  Nordkoreas Diktator verzichtet vorerst auf Schlag gegen den Süden

Ein Verbindungsbüro wurde gesprengt, die Truppenpräsenz nahe der Grenze zu Südkorea erhöht: Nun jedoch setzt Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un offenbar auf Deeskalation. Dahinter dürfte Taktik stecken. Die beiden verfeindeten koreanischen Staaten befinden sich in ihrer schwersten Krise seit zwei Jahren. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un sieht dennoch vorerst von einem militärischen Schlag gegen Südkorea ab.

.... der Schlag wäre spätestens mit dem Einsatz einer persönlchen Drohnenbetreuung zuende gewesen. TS

da reicht der Platz für die Fahnen nicht. Sagen wir, so gut wie alle.

06:35 | vn: Wie Washington triumphieren will

Während des drei-monatigen Lockdowns in den westlichen Gesellschaften wurde die Landkarte des Nahen Ostens tiefgreifend verändert. Der Jemen wurde in zwei getrennte Länder gespalten, Israel ist mit seinen zwei sich verabscheuenden Ministerpräsidenten gelähmt, der Iran unterstützt offen die NATO im Irak und Libyen, die Türkei besetzt Nordsyrien, und Saudi-Arabien steht kurz vor dem Bankrott. Alle Bündnisse sind in Frage gestellt und neue Spaltungen erscheinen oder vielmehr tauchen wieder auf.

Thierry Meyssan mit einer eignen Sichtweise. Allerdings kann es sich dabei nur um eine Fehlinterpretation handeln, da bekanntlich die Staaten der "westlichen Wertegemeinschaft" die Menschenrechte achten, sich nie in innerstaatliche Angelegenheiten Dritter einmischen, sich an der Völkerrecht halten..... so wie in Ex-Jugoslawien, Irak, Lybien......  HP

23.06.2020

China   Indien

09:02 | outlookindia: ‘China Enjoys Watching India Boycotting Its Products’: Expert

China may have concluded that India's protectionist propensities and clamour for ban on Chinese products will, in fact, damage the country itself, says Steve H. Hanke, Professor of Applied Economics at the Johns Hopkins University in Baltimore (USA) and Senior Advisor at the Renmin University of China’s International Monetary Research Institute in Beijing. In an email interview with Outlook's Jeevan Prakash Sharma, Hanke suggests that instead of engaging into a military conflict with China, India should focus on its economic reforms.

In diesem Duell wird Indien China nicht das Wasser reichen können, zumindest ohne weitere Hilfe. AÖ

China   USA

06:48 | ntv:  US-Berater erklärt Abkommen für gescheitert

Im Januar scheint der Handelskrieg zwischen den USA und China vor einer Lösung zu stehen, ein "Phase-1-Abkommen" wird unterzeichnet. Dann bricht das Coronavirus über die Welt herein und trifft die USA besonders hart. Die beschuldigen Peking - und alles beginnt von vorn.

Trump brauchte die Chinesen nicht für die Wahl und scheinbar braucht er sie auch nicht für die Wiederwahl. TS

22.06.2020

Ukraine   USA

19:22 | sputnik: Weitere kompromittierende Aufnahmen angeblicher Biden-Poroschenko-Gespräche veröffentlicht

Der ukrainische Abgeordnete Andrej Derkatsch hat am Montag weitere kompromittierende Audioaufnahmen publik gemacht, bei denen es angeblich um Telefongespräche zwischen dem ehemaligen Präsidenten der Ukraine, Pjotr Poroschenko, und dem Ex-US-Vizepräsidenten Joe Biden geht.

Die Leseratte:
Es geht um einen zweiten Teil von abgehörten Telefongesprächen zwischen Poroschenko und Biden. So wie es aussieht, wird das in der Ukraine verfolgt. Mal schaun, ob es im Sande verläuft oder Poroschenko sich ebenfalls irgendwo ins Asyl begibt.

Poroschenko bekommt Asyl in Saudi Arabien, da wird er sich dann im Sande verlaufen und Biden, der weiß offenbar nicht mal mehr wer oder was Biden ist!? OF

 

USA   Venezuela

19:19 | oe24: Trump kann sich Treffen mit Maduro vorstellen

... Trump äußerte sich kurz vor der Veröffentlichung des Enthüllungsbuchs seines ehemaligen Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton an diesem Dienstag. Laut "Axios" beschreibt Bolton Guaidó in dem Buch als "schwach", Maduro hingegen als "stark". Trump bezeichnete Bolton in dem Interview als "Spinner" und angesichts von dessen Unterstützung für den Einmarsch der USA im Irak 2003 "möglicherweise dümmsten Mensch auf der Welt".

Kommentar des Einsenders
Der letzte Absatz (siehe oben) gehört eingerahmt!!! Grandios, wie Trump nun Rubio,Bolton und die ganze BRD-EU-Bande, welche Guaido „anerkannte“ brüskiert!!

Russland  USA

18:17 | The Guardian: US-Russia nuclear envoys make guarded comments as talks begin in Vienna

US-Korrespondentin:
Die USA und Russland werden am Montag nach einer Pause von mehr als einem Jahr und der Unsicherheit darüber, ob Donald Trump in den letzten vier Monaten vor den Wahlen daran interessiert ist, die Rüstungskontrolle zu retten, die Gespräche über ihre Atomwaffen wieder aufnehmen.
Marshall Billingslea, Trumps neuer US-Rüstungskontrollbeauftragter, wird eine Delegation leiten, um den stellvertretenden russischen Außenminister Sergei Ryabkov in Wien zu treffen, und hat auch Peking gebeten, einen Vertreter zu entsenden.
"Die Vereinigten Staaten haben die Volksrepublik China offen zu diesen Diskussionen eingeladen und deutlich gemacht, dass alle drei Länder nach Treu und Glauben Rüstungskontrollverhandlungen führen müssen", sagte das Außenministerium.
Trump hat darauf bestanden, dass China dem seit Jahrzehnten bestehenden bilateralen Dialog beitritt, aber die chinesische Regierung hat dies abgelehnt. Der Lagerbestand, der derzeit von der Federation of American Scientists auf 320 Sprengköpfe geschätzt wird, ist weniger als ein Zwanzigstel der Größe des US-amerikanischen oder russischen Arsenals.

Endlich haben die Gespräche begonnen! Man darf schon sehr auf die offiziellen Statements gefaßt sein! Wie man aus gut informierten Quellen hört, dürten aber der Themenkreis ein durchaus erweiterter sein!? Das sind jetzt mal wirklich positive Signale! OF

USA   China

06:53 | Zerohedge:  China's Big Surprise (Years In The Making): An EMP Attack?

The coronavirus pandemic has exposed dangerous weaknesses in U.S. planning and preparation for civil defense protection and recovery, and those weaknesses surely have been noticed by our potential enemies: China, Russia, North Korea, Iran and international terrorists.
The U.S. spent decades, and billions of dollars, supposedly preparing for biological warfare. The Centers for Disease Control and Prevention, the National Institutes of Health, and the departments of Defense and Homeland Security are supposed to have contingency plans to protect the American people from lethal biological weapons such as anthrax and genetically engineered smallpox, which could have mortality rates of over 90 percent.

Ein beängstigender Beitrag!  Must read!  TS

21.06.2020

Tuerkei

20:27 | rt: Der Mavi-Vatan-Plan: Erfüllung neo-osmanischer Träume und Sicherung geopolitischer Macht

Die Spannungen zwischen Ankara und Athen haben deutlich an Schärfe zugenommen. In Syrien und Libyen hat die Türkei Fakten geschaffen, mit Auswirkungen auf die EU. Selbst mit den USA und Russland legte sich Präsident Erdoğan an. Und in der Ägäis wogt das "Blaue Heimatland".

20.06.2020

 Lebanon.svg
17:30 | irananders: Warum das Ansehen der Hisbollah im Libanon steigt

Als im Jahr 2011 die Proteste gegen das Regime von Bashar al-Assad in Syrien begannen, spielte die Führung der Hisbollah im Libanon nicht auf Zeit. Sie verkündigte vielmehr offiziell und umgehend, dass sie das aktuelle Regime bevorzuge, wobei sie aber zugleich Assad und die neu entstandene Opposition dazu ermahnte, die Priorität auf eine politische und auf Verhandlungen basierende Lösung zu setzen.

Hintergrundinfo, frei nach dem Motto: jene die am meisten verteufelt werden muss man sich genauer ansehen GT

Grossbritannien  USA
15:40 | indianpunchline: Have Gun, Will Travel in Afghanistan

Britain has joined France and Germany to break with the United States over President Trump’s Executive Order on June 11 authorising economic sanctions against International Criminal Court [ICC] officials directly engaged in investigation over possible war crimes committed by American troops and intelligence personnel during the 19-year old war in Afghanistan.

In a strongly-worded statement, unusual for a Saturday, British Foreign Secretary Dominic Rabb said on June 13, “The UK strongly supports the International Criminal Court in tackling impunity for the worst international crimes.” He added, with an eye on Trump’s Executive Order, “We will continue to support positive reform of the court, so that it operates as effectively as possibly. ICC officials should be able to carry out their work independently and impartially, and without fear of sanction.”

Trotz Brexit zieht UK mit Rest-Europa mit und stellt sich gegen die USA im Konflikt um den internationalen Strafgerichsthof (ICC) in Den Haag. Schattenboxen, oder mehr Zeichen eines kommenden transatlantischen Bruches. Ich glaubs erst wenn die ersten amerikanischen Kriegsverbrecher vor diesem Tribunal sitzen. GT

 

Suedkorea   Nordkorea
15:07 | Southfront: North Korea Sends Troops & Ships To Border As More Attention-Grabbing ‘Explosive Displays’ Loom

While the world awaits more of North Korea’s attempt at attention-grabbing “explosive displays” following the dramatic televised explosion of the inter-Korean liaison office Tuesday, there’s been a reported build-up of NK troops along the the demilitarized zone (DMZ), according to new reports. Ships have also been observed entering areas along the disputed maritime border.

Wenn auch russische Portale auf diese Art berichten wird es wohl mehr als nur Sensationshascherei sein... GT

Deutschland   Russland

09:33 | sputnik: „Haben die Deutschen vergessen, wie …?“ – Beim Khangoshvili-Fall platzt FSB-Veteran der Kragen

Der Mord an einem Georgier im Tiergarten wirft erneut Schatten auf den Kreml, nachdem die Bundesanwaltschaft am Donnerstag Anklage gegen einen Russen erhoben hat. Außenminister Heiko Maas müsste Europa zu einem „sicheren Hafen für Putins Feinde“ machen, so die Appelle. Der ehemalige FSB-Chef für Antiterror weist auf den Haken hin.

Kommentar des Einsenders
Die „Westliche Wertegemeinschaft“ - sicherer Hafen für Terroristen! Komplizen des Terrors! BRAVOOOOOOO

19.06.2020

15:23 | n8wächster: Gedanken und ein Gespräch über den Weltfrieden

Mehr und mehr Menschen beginnen zu verstehen, dass allzu oberflächliche und einfache Erklärungen eher selten in vollem Umfang zutreffend sind. Besonders deutlich wird dies im Zusammenhang mit den auf allerlei Kanälen und Seiten stattfindenden Diskussionen und Darstellungen zu dem gewünschten Zustand nach dem sich inzwischen überdeutlich abzeichnenden Ende der BriD. Doch ist es unzureichend, einfach von der Tagesschau zur Tageskorrektur zu wechseln und dabei seinen Denkapparat weiterhin auf Minimalleistung laufen zu lassen.

Sehr interessante Aspekte, die u.a. auch immer wieder thematisiert haben! Wie heißt es doch so schön bei Shakespeare: "Der Wunsch ist der Vater der Gedanken". Somit Schöne Gedanken! OF

 

18.06.2020

China

18:08 | ET: Spannungen im Südchinesischen Meer steigen: USA patrouillieren mit drei Flugzeugträgern

Das ist der größte Einsatz seit 2017: Drei der sieben aktiven Flugzeugträger der US-Marine patrouillieren derzeit im Pazifischen Ozean: Die „USS Theodore Roosevelt“, die „USS Reagan“ und die „USS Nimitz“. Die „Reagan“ kehrte erst im Mai auf See zurück, nachdem im März das Virus an Bord ausgebrochen war. Es ist das erste Mal seit Jahren, dass drei US-Schiffe in diesem Gebiet patrouillieren.

Wird spannend, ob am kommenden Montag in Wien bei den Abrüstungsgesprächen dieses Thema auch auf den Tisch kommt!? Wünschenswert wäre es! OF

China

08:28 | asia times: Australia vs China in a New Cold War hotspot

When China announced it had sentenced to death an Australian man held on drug trafficking charges, it marked the latest in a series of incidents that have driven the once-strong economic partners bitterly apart. Australia’s Department of Foreign Affairs and Trade condemned the decision, saying in a statement quoted by media that it opposes the death penalty in “all circumstances.” Beijing did not immediately release a statement on the death sentence. The two sides are now engaged in a spiraling diplomatic spat that is fast emerging as a New Cold War first front pitting allies of the United States and those who align more overtly with China.

Die Frontlinien werden immer stärker gezogen - wenig überraschend der (angelsächsische) Westen auf der einen Seite und China auf der anderen Seite. AÖ

17.06.2020

USA

18:55 | X22: [DS] Worst Nightmare, A United People, The Plan Is In Motion 

Die US-Korrespontentin:
Trump moechte die endlosen Kriege der Deep-State(ler) beenden!

Ja, der 45er ist ihr Albtraum! Frieden ist ein scheiß Geschäft! Doch die Rede Trumps in Westpoint war echt bezeichnend, indem er die Funktion der USA als Weltpolizisten klar ansprach und der weiteren Haltung eine Absage erteilte! Spannende Zeiten! OF

Russland  China

16:00 | Pepe Escobar: Russia aiming to realize Greater Eurasia dream

rofessor Sergey Karaganov is informally known in influential foreign policy circles as the “Russian Kissinger” – with the extra bonus of not having to carry a “war criminal” tag from Vietnam and Cambodia to Chile and beyond. Karaganov is the dean of the Faculty of World Economy and International Affairs at the National Research University Higher School of Economics. He’s also the honorary chairman of Russia’s Presidium of the Council on Foreign and Defense Policy.

In December 2018, I had the pleasure of being received at Karaganov’s office in Moscow for a one-on-one conversation essentially about Greater Eurasia – the Russian path for Eurasia integration.

Irak   Tuerkei

12:30 | Sputnik:   Türkei startet neue Luftoperation gegen PKK im Nordirak

Die Türkei hat im Nordirak einen neuen Einsatz gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK begonnen. Die Luftoperation „Tigerkralle” sei nach Beschuss der PKK und „anderen Terroristen” auf türkische Stellungen gestartet worden, teilte das Verteidigungsministerium in Ankara am Mittwochmorgen mit.

Die Türkei beginnt Gefechte und gewinnt keines ... oder bedient sich einiger Söldner .... nur um den Traum eines osmanischen Großreichs zu erreichen. TS

Deutschland   USA

10:44 | faz: Trumps Abzugspläne : Pfälzischer Abschied von Amerika?

Er könne den amerikanischen Präsidenten ja verstehen. „Trump hat in der Sache Recht“, sagt ausgerechnet Bernd Alsfasser. Er ist Mitglied der Freien Wähler, trägt dunkle Sonnenbrille, kurzärmeliges weißes Hemd, braune Hose. „District Mayor“, steht auf der Rückseite seiner Visitenkarte. Vorne drauf steht: Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder. In dem kleinen Örtchen tief in der rheinland-pfälzischen Provinz leben etwa 4000 Einheimische neben mehr als 7000 Amerikanern, darunter Soldaten und Angehörige sowie zivile Mitarbeiter.

Die Nachkriegs-Weltordnung geht zu Ende und in Deutschland beginnen die Veränderungen. Natürlich sollte ein Abzug positiv betrachtet werden, andererseits heisst es aber auch nichts anderes, als dass Europa im Weltengefüge des 21. Jahrhunderts nicht nur an Bedeutung verliert sondern komplett unwichtig werden könnte.
Das Ausleben von Dekadenz, Vaporisieren von Werten mit all seinen verbundenen Kosten hat eben seinen Preis (Bedeutungslosigkeit)! Ab nun spielt die Musik woanders! TB

10:51 | Dazu passend - phoenix: US-Truppenabzug: Prof. Stefan Fröhlich (Politikwissenschaftler) mit einer Einschätzung! TB

Indien   China

07:05 | SPON:  Mehr als 20 Tote bei Konfrontation im Himalaja

Der Grenzstreit zwischen China und Indien im Himalaja flammt neu auf. Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen indischen und chinesischen Truppen hat es auf beiden Seiten Todesopfer gegeben. Vor mehr als 50 Jahren führten China und Indien einen kurzen Krieg um ihre Grenzen im Himalaja. Nun bricht der Konflikt erneut auf: Bei einer "gewaltsamen Auseinandersetzung" zwischen chinesischen und indischen Soldaten hat es nach Angaben der indischen Armee Tote auf beiden Seiten gegeben.

Suedkorea   Nordkorea

07:03 | ntv: Nordkorea kündigt Militärübung an Grenze an

Pjöngjang stößt fast täglich neue Drohungen gegen Südkorea aus. Jetzt legt die Armeeführung des Landes nach. An der Grenze will Nordkorea wieder Schießübungen durchführen. Wie reagiert Südkorea?
Trotz Warnungen und Beschwichtigungsversuchen Südkoreas setzt Nordkorea seinen Konfrontationskurs gegenüber dem Nachbarn fort.

Wer zündet da in dieser Region wieder?  Das beliebteste Narritiv der Russe war es .... greift hier nicht. TS

16.06.2020

Deutschland   USA

18:59 | sputnik: Verhältnis zu USA war noch nie so schlecht - Ex-Vizekanzler Gabriel

Der frühere Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat am Dienstag bei einem Gespräch mit dem SWR-Radio zu dem angekündigten Teilabzug von US-Truppen aus Deutschland Stellung genommen. Das Verhältnis zwischen Deutschland und den USA war ihm zufolge noch nie so schlecht.

Tja, lieber Sigi, man bemüht sich auch seit Jahren händeringend, um mit aller Kraft gegen Trump und die USA zu arbeiten! Zitter-Angie träumt immer noch von den Küsschen des Zerstörers Hussain Barak und in der gnadenlosen Gegenhaltung zu Russland, medialer Unterstützung der Links-Faschisten sowie dem Kniefall vor Brüssel, verwarf man eine gute diplomatische Karte nach der anderen. So what? OF

16:02 I vn: Al-Kaida Neu-Organisierung in Syrien

"..... In ihrer Kommunikation mit dem Westen beziehen sich diese Gruppen nur auf ihren "revolutionären Kampf" gegen die syrischen, russischen und iranischen "Regime". Im Gegenteil, in ihrer Kommunikation mit den Arabern sprechen sie nur von der "Islamischen Nation", dem "Dschihad gegen Ungläubige" und der "Scharia"."

China   Indien

12:48 | scmp: Three Indian soldiers killed in clash at Galwan Valley on Chinese border, army says

Three Indian soldiers have been killed in a clash on the Chinese border, the Indian army said on Tuesday, following weeks of growing tensions and the deployment of thousands of extra troops from both sides.The army said the incident happened during a de-escalation process and involved “casualties on both sides”.

Ein offener Krieg zwischen China und Indien ist mit Sicherheit auszuschließen. Gezielte Provokationen und Sticheleien, die das eine oder andere Todesopfer fordern, scheinen aber das neue Normal an dieser Grenze zu werden. AÖ

EU   Libyen

05:51 | Welt:  „Die EU-Operation Irini ist ein Rohrkrepierer“

Europas Militäreinsatz vor der libyschen Küste zur Kontrolle des Waffenschmuggels sollte maßgeblich zum Frieden in dem Bürgerkriegsland beitragen. Doch die EU-Staaten missachten den Operationsplan der Strategen. Deutschland etwa steuert nur ein betagtes Aufklärungsflugzeug bei.
Es ist ein heikler Punkt, der bei der Videokonferenz der EU-Verteidigungsminister am Dienstag auf der Agenda steht

Der Schläger im HInterhof .... Erdogan, freut sich über diese Unfähigkeit. Europäisches Unvermögen auf der ganzen Linie und in Wahrheit geht es auch nicht um den Bürgerkrieg, sondern nur um die Rohstoffe ... damit die EU ihren "New Green Deal" finanzieren kann .... auf Basis der "alten Rohstoffe"!.  TS

15.06.2020

Canada   China

18:55 | zerohedge:  Chinese Scientist, Escorted Out Of Canadian Biolab, Sent Deadly Viruses To Wuhan

"We have a researcher who was removed by the RCMP from the highest security laboratory that Canada has for reasons that government is unwilling to disclose. The intelligence remains secret. But what we know is that before she was removed, she sent one of the deadliest viruses on Earth, and multiple varieties of it to maximize the genetic diversity and maximize what experimenters in China could do with it, to a laboratory in China that does dangerous gain of function experiments. And that has links to the Chinese military." -Amir Attaran

Jetzt hat eine Fledermaussuppe schon die Welt still stehen lassen .... jetzt möchte ich nicht wissen, was die neue Suppe mit Lachs alles kann. TS

Libyen

17:37 | ET: Pulverfass Mittelmeer? In Libyen droht Stellvertreterkrieg zwischen Türkei und Griechenland

Gleich mehrere Akteure und Anrainer sind derzeit in komplizierte Konflikte im Mittelmeer verwickelt. Vor allem zwischen der Türkei und Griechenland verstärken sich die Spannungen. Athen soll nun Kontakt zur Regierung Haftar geknüpft haben. Das Mittelmeer ist nicht nur als notorischer Schauplatz von Migrationsbewegungen zu Wasser ein Brennpunkt – und je mehr die Corona-Krise abklingt, umso stärker machen diese sich wieder bemerkbar.

Der griechische Anteil an den Großerdgasvorkommen wird wohl seit der Troika an EU-freundliche Investoren verpfändet sein!? Mal sehen, wer hier noch mitmischen wird!? OF

Afganistan

06:22 | Sputnik:  Nur in einer Woche: Taliban töten über 400 afghanische Soldaten

Kämpfer der radikalen Taliban-Bewegung haben in der vergangenen Woche mindestens 422 afghanische Militärs bei ihren Angriffen getötet und verwundet, wie der TV-Sender „Tolo News“ unter Verweis auf eine Mitteilung des Sprechers des afghanischen Nationalen Sicherheitsrates, Jawed Faisal, mitteilte.

Der IS baut ebenso seine Stellung in Afghanistan auf, das wird ein richtig schönes Land .... wenn alle abgezogen sind. TS

14.06.2020

Afganistan

12:32 | ntv:  Wie die Taliban Corona für sich nutzen

Die Corona-Pandemie trifft auch das Bürgerkriegsland Afghanistan hart. Längst haben die Taliban Teile des Gesundheitssystems übernommen - und setzen die Pandemie als Druckmittel ein. Bis vor ein paar Wochen putzte und kochte Fatima A. aus Kundus noch in Privathaushalten. Doch die Corona-Krise hat auch das Leben im Norden Afghanistans auf den Kopf gestellt.

USA

10:15 | sputnik: Kein Weltpolizist mehr? Trump kündigt Nicht-Einmischung von USA in fremde Konflikte an

Dem US-Präsidenten Donald Trump zufolge werden die US-Streitkräfte nicht mehr am Wiederaufbau in anderen Ländern teilnehmen und sich nicht mehr in bewaffnete Konflikte einmischen. Während des Auftritts vor den Absolventen der Militärakademie in West Point teilte Trump mit, dass Washington zu den Grundprinzipien zurückkehre, laut denen die Aufgabe des amerikanischen Soldaten darin bestehe, die USA zu verteidigen und das Land vor äußeren Feinden zu schützen.

Vor wenigen Jahren habe ich eine Nacht lang mit einem hochgeschätzten und sehr g'scheitn Freund darüber debattiert, ob die USA als Weltpolizist die Weltordnung garantieren oder ins Chaos stürzen. Ich war natürlich auf der Chaosseite und meinte, ohne USA als Weltpolizisten wärs friedlicher! Eine der intensivsten und härtesten Diskussionsnächte meines Lebens. Jetzt wo Trump, diesen für mich löblichen Schritt vollzieht, wird uns schon die nahe Zukunft zeigen, wer von uns beiden Recht hatte.
Freunde sind wir trotzdem geblieben und werden wir auch sein, wenn sich herausstellt, dass selbstverständlich ich Recht hatte! TB

16:30 | Die US-Korrespondentin zum grünen TB-Kommentar
https://www.youtube.com/watch?v=TTpg56K5ldQ
"Wir beenden die Ära der endlosen Kriege. Wir sind nicht die Polizisten der Welt." Mit diesen Worten hat sich US-Präsident Trump an die neue Generation junger amerikanischer Offiziere gewendet. Ihre Aufgabe bestünde nicht mehr darin, andere Nationen "wieder aufzubauen", sondern die eigene Nation zu verteidigen, so Trump.

13.06.2020

Nordkorea   Suedkorea

19:01 | Krone:  Nordkorea droht mit Militäraktion gegen Südkorea

Nordkorea will nach Aussage der Schwester von Machthaber Kim Jong Un militärisch gegen Südkorea vorgehen. „Ich fühle, dass es höchste Zeit ist, mit den südkoreanischen Behörden zu brechen. Wir werden bald die nächste Aktion in Angriff nehmen“, so Kims einflussreiche Schwester Kim Yo Jong. „Es ist Zeit, sie heftig spüren zu lassen, was sie getan haben“, hieß es weiters aus Nordkorea.

Vielleicht erklärt sich durch diese Aussage von der Schwester von Kim, seine längere Abwesenheit.  Es war keine Operation am Herz .... sondern scheinbar einen Stock tiefer .... und die Schwester hat sich in dieser Zeit diese speziellen Teil wachsen lassen .... was eben bei Kim entfernt wurde.  Das halt nur so in den Raum gedacht, weil ja die Beziehung zu Donald so herzlich war (bis vor kurzem) und die Welt ja voller unbestimmter Geschlechter ist .... dachte ich .... er hat es für Donald gemacht. TS

Tuerkei

18:23 | Indian Punchline: Turkey hangs tough on Libya

The series of debilitating military setbacks that Libya’s renegade general Khalifa Haftar suffered in the recent weeks have spurred diplomatic activities over the conflict in the country. But the war is far from over.

Die Türkei mischt sich massiv in den lybischen Bürgerkrieg ein, und beliefert eine Seite, die sogenannte "Regierung" GNA (Government of national accord) mit Waffen, "Militärberatern" und syrischen Söldnern. Dies geschieht in direkter Missachtung eines vom UNO-Sicherheitsrat verhängten Waffenembargos gegen alle Kriegsparteien im lybischen Bürgerkrieg. Daran sind alle UNO-Mitgliedsstaaten gebunden, insbesondere die 5 permanenten Mitglieder des Sicherheitsrates (USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und China), die gemeinsam das Waffenembargo beschlossen haben. Wie kann es sein, dass all diese Truppen- und Waffentransporte quer durchs Mittelmeer von den Nato-Mitgliedern Frankreich, Italien, und Griechenland unbemerkt und unbehelligt blieben? Bis vor kurzem war die militärische Situation der GNA ziemlich aussichtslos, und Erdogan versucht nun mit aller Macht das Blatt zu wenden. Begreift in Europa wirklich niemand, dass wir von Erdogan künftig von zwei Seiten mit "Flüchtlingsströmen" erpresst werden, wenn er sich erst einmal in Lybien festgesetzt hat? GT

12.06.2020

Frankreich

19:35 | sputnik: Frankreich gründet Koalition zur Bekämpfung zunehmender Jihadisten-Gewalt in Sahel-Zone

Paris hat am Freitag eine Koalition aus westafrikanischen und europäischen Verbündeten zum Anti-Terror-Kampf in der Sahel-Zone in Afrika ins Leben gerufen. Im Rahmen der neu gestalteten Koalition sollen Armeen in der Sahel-Region mehr Unterstützung von europäischen Spezialeinheiten und mehr Finanzhilfe von solchen Ländern wie Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bekommen.

Oje, jetzt wieder die Franzosen! Der nächste Herd, in dem Gelder der Euroländer verbrannt wird. Und wie man an den jüngst vergangenen Einsätzen in Mali, Dschad oder Elfenbeinlüste gesehen hat, waren die Ergebnisse eher mau als lau. Ob die Saudis und VAE in ihrer derzeitigen angespannten Lage hier noch lange mitfinanzieren, bleibt auch eher zu bezweifeln! OF

12:54 | scmp: Taiwan fires off missile test to simulate asymmetric warfare against mainland China

Taiwan has test-fired missiles off its eastern and southern coasts as part of its missile development programme launched to bolster the self-ruled island’s boosting defence against mainland China.

Die Eskalationsspirale dreht sich ohne Unterlass weiter. AÖ

Nordkorea   USA

10:10 | faz: Nordkorea ist „verzweifelt“ über Zustand der Beziehungen zu Amerika

Zwei Jahre nach dem Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong-un seien damals geweckte Hoffnungen in „Verzweiflung“ umgeschlagen, klagt Nordkoreas Außenminister. Im Verhältnis zu den Vereinigten Staaten gebe es eine „rasch fortschreitende Verschlechterung.“

Statt friends, "foes with benefits" - und so ein Feind fehlt dann halt auch! TB

Deutschland

09:27 | Die Leseratte zu Willy Wimmer von gestern

Herr Wimmer kritisiert - durchaus auch mal leidenschaftlich - die Arbeit der Bundeskanzlerin, aber er hat sie, soweit ich mich erinnere, noch nie als Person angegriffen. Umso erstaunlicher, dass er Heiko Maas tatsächlich als "unsäglichen Außenminister" bezeichnet, wirklich außergewöhnlich deutlich! Das sagt sehr viel über seine Meinung zu dieser Fehlbesetzung.

 

11.06.2020

Deutschland

19:25 | sputnik-Interview: "Warum gehen nicht alle?" - Ex-Verteidigungsstaatssekretär Wimmer zu Teilabzugsplan von US-Truppen

Die Überlegungen von US-Präsident Donald Trump, einen Teil der in Deutschland stationierten US-Truppen abzuziehen, werden derzeit viel diskutiert. Der frühere Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Willy Wimmer, sieht das im Gespräch mit Sputnik Deutsch viel gelassener und wundert sich, warum nicht alle abgezogen werden.

Leserkommentar:
Eine spannende Einschätzung der NATO und der deutschen Bundesregierung.

Ukraine

09:19 | Anti-Spiegel:  Poroschenko bedroht öffentlich die Generalstaatsanwältin und droht mit Putsch

In der Ukraine ist es am Mittwoch zu einem Skandal gekommen, als Poroschenko die Generalstaatsanwältin unter Druck setzen wollte, die Gespräche aber live ins Internet gestreamt worden sind. Sogar dem Spiegel waren die Ereignisse einen kleinen Artikel wert, in dem aber alles wichtige weggelassen wurde.

10.06.2020

18:02 | Russland/USA-Termin zu Abrüstungsgesprächen bestätigt

Die USA und Russland haben Medienberichten zufolge für den 22. Juni Abrüstungsgespräche in Wien vereinbart. Nach dem angekündigten Ausstieg der USA aus dem „Open Skies“-Vertrag wollen sich, so die Berichte, Washington und Moskau zu Gesprächen über atomare Abrüstung treffen....

Wir hattes es schon länger am Schirm, jetzt ist der Termin für gemeinsame Gespräche bestätigtig worden! Gratulation! OF

17:12 | Epochtimes: NATO-Erweiterung nach Ostasien? Stoltenberg beginnt Gefahr durch Chinas KP-Regime ernst zu nehmen

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung hat NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg eine stärkere politische Rolle für das westliche Militärbündnis angemahnt. Auch wolle er nach Wegen suchen, um vom KP-Regime Chinas bedrohten Nationen in Ostasien Rückhalt zu bieten.

Dieses ferngesteuerte Traummännlein Stoltenberg zu hören löst immer so eine Mischung aus Mitleid und Ärger aus. Es ist ja nicht auf seinem Mist gewachsen, aber echt jetzt? Wenn der großteil der Nato-Mitglieder gerade wirklich andere Sorgen hat, und China in der Nordatlantikregion keine Bedrohung ausmacht, dann will die Nato nach Ostasien expandieren? Wo die meisten europäischen Volkswirtschaften auf einen Wachstumsschub aus China hoffen? Und besteht dann Beistandspflicht für Vietnam, die Philippinen, Südkorea etc.? Wir haben ja nichts besseres zu tun! Nato (North Atlantic Treaty Organization) könnte sich dann in WEPTO - Westpazifik... umbenennen und aus Europa ein für alle mal abhauen..... imagine! GT

 

China   USA

10:12 | Hal Turner: On June 2, I Reported on this site, China had smuggled fully automatic weapons into US for use by rioters in cities, Tonight, the London Daily Mail is covering it

Die London Daily Mail berichtet, dass Bandenmitglieder in Chicago mit vollautomatischen AK-47-Maschinengewehren durch die Stadt laufen. In der Geschichte heißt es, dass Bürgermeisterin Lori Lightfoot anderen Beamten sagte: "So eine Scheiße habe ich noch nie zuvor gesehen; nicht in Chicago". Meine Leser wussten es schon vor 7 vollen Tagen. Der Rest der US-Medien; vermisst in Aktion über diese Realität ... und die US-Öffentlichkeit - glücklicherweise ahnungslos.

Nato

06:42 | Welt:  „Russische Raketen können jedes Ziel in Europa erreichen“

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg lobt das Engagement der Amerikaner in Europa. Und er fordert, dass das Zwei-Prozent-Ziel für 2024 trotz riesiger Konjunkturpakete eingehalten werden sollte. Gefahr sieht er vor allem mit dem Blick nach Russland. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sitzt in einem Radiostudio im Hauptquartier der Allianz in Brüssel.

Tenor dieses Gespräches ... Russland rüstet weiter auf. Russlands Rakteten können jedes Ziel erreichen (die der USA, Großbritannien, Frankreichs ....  natürlich auch) ... und der Russe ist böse. Für wie deppert halten die uns. TS

09.06.2020

USA   China

12:56 | scmp: Danger ahead: US bumps in China’s global belt and road

When shareholders of Romanian nuclear firm Nuclearelectrica meet next week in Bucharest, it is expected to be the end of years of talks for a landmark infrastructure deal with China.The Romanian government has asked the company – of which the state owns 80 per cent – to terminate negotiations with its Chinese partner on the construction of two nuclear reactors.

Um die Errichtung einer (Handels-)Straße zu verhindern, genügt es an einer Stelle eine unüberwindliche Barriere zu errichten bzw. einen Eigentümer davon zu überzeugen, der Errichtung nicht zuzustimmen. AÖ

Russland   USA

06:19 | ntv:  Atomabkommen steht auf der Kippe

Ist der letzte große atomare Abrüstungsvertrag noch zu retten? Hoffnungen in diese Richtung hatte Moskau zuletzt gedämpft. Jetzt sollen Gespräche zwischen den USA und Russland vereinbart worden sein - heißt es zumindest von US-Seite.
Die USA und Russland haben nach US-Angaben Gespräche zur atomaren Abrüstung vereinbart. Der Sonderbeauftragte der US-Regierung für Abrüstungsfragen, Marshall Billingslea, schrieb auf Twitter, er habe sich mit dem russischen Vize-Außenminister Sergej Rjabkow auf einen Zeitpunkt und Ort für Verhandlungen im Juni verständigt.

Mögen mich die Geostrategen unter unseren Lesern eines besseren Belehren ..... aber das ist nur ein Theater um von anderen Themen abzulenken. TS

08.06.2020

Nato   USA

19:25 | FAZ:  Amerikaner haben Nato-Partner nicht informiert

Über angebliche Pläne für einen Teilabzug ihrer Soldaten aus Deutschland haben Nato-Generalsekretär und Bundesregierung offenbar erst aus den Medien erfahren. Berlin schweigt. Die Bundesregierung hat am Montag Äußerungen zu den amerikanischen Abzugsplänen abgelehnt. Regierungssprecher Steffen Seibert sagt, es handele sich um „unbestätigte Medienberichte“, zu denen er sich nicht äußern werde.
siehe auch:  AndiKandare  Donald Trump will mit Truppenabzug aus Deutschland beginnen!

USA

12:54 
| howmuch.net: Charted: The Biggest Foreign Holders of U.S. Debt

The U.S. government is borrowing $3 trillion in the second quarter this year, an eye-popping number with unknown implications for the future of the economy. With so much government spending in response to the coronavirus, we started to wonder, which countries actually own the most U.S. debt?

 

07.06.2020

Nato

19:05 | U.S. Navy:  Baltic Operations 2020 - 19 NATO Allies & Partner Nations

Baltic Operations (BALTOPS) is an annual U.S. European Command (EUCOM)-scheduled multinational maritime exercise hosted by the United States, conducted to improve cooperation and coordination among Baltic Sea countries. It is the premier maritime exercise in the Baltic Sea Region. Note: BALTOPS 2020 Promotional Video. All footage is from a previous iteration of the exercise.

 

Iran

12:46 | ntv:  Iran kann sich den Terror nicht mehr leisten

Das Coronavirus hält den Iran in Schach. So sehr, dass er kaum noch Kapazität hat, um seinen Erzfeind Israel zu bekämpfen. Die Militärmaschinerie lässt sich nicht mehr finanzieren. Den Siedlungen an der Grenze zu Gaza beschert das einen Alltag, den sie kaum noch kannten. Abstand halten, Hände waschen - diese Regeln, die es in vielen Ländern vor drei Monaten noch nicht gab, gelten auch in Netiv Ha'asara, einer Siedlung in der südlichen Küstenebene Israels.

06.06.2020

Deutschland   USA

06:25 | SPON:  Trump plant massiven Truppenabzug aus Deutschland

Der US-Präsident hat nach SPIEGEL-Informationen entschieden, bis zu 15.000 Soldaten aus Deutschland abzuziehen. Hintergrund ist offenbar der Ärger über Merkels Absage des G7-Gipfels in Washington. US-Präsident Donald Trump plant eine drastische Reduzierung der amerikanischen Truppenpräsenz in Deutschland. Nach SPIEGEL-Informationen hat das Weiße Haus Teile des US-Kongresses darüber informiert, dass das Pentagon bis zum Herbst 2020 zwischen 5000 und 15.000 der derzeit rund 35.000 US-Soldaten aus Deutschland abziehen werde.

Von irgendwo müssen ja die Truppen für die amerikanischen Städte herkommen. BML wirkt. TS

05.06.2020

USA   China

06:14 | FAZ:  Amerikanisches Kriegsschiff passiert Taiwanstraße

Für Taiwans Verteidigungsministerium habe es sich um einen „normalen Einsatz“ gehandelt, Peking reagiert jedoch sensibel auf Washingtons Unterstützung des Inselstaats. m 31. Jahrestag des Massakers auf dem Pekinger Tiananmen-Platz hat ein Kriegsschiff der Vereinigten Staaten die enge Taiwanstraße zwischen China und Taiwan durchfahren. China betrachtet Taiwan als Teil seines Territoriums und reagiert verärgert auf die zunehmende Unterstützung Washingtons für die Regierung in Taipeh durch Waffenlieferungen und die Demonstration militärischer Präsenz in der Region. D

Es war das siebente Schiff der Amerikaner, das dieses Jahr die Taiwanstraße durchquerte (im letzten Jahr waren es 9) und genau am Tag des Tianamen Massaker ist es doch ein ein Zeichen der USA an China ..... wir sehen Euch!  TS

03.06.2020

Deutschland   Russland

17:20 | sputnik: Bundesregierung hält Ausschluss Russlands aus G7 für begründet

Deutschland besteht auf dem Ausschluss Russlands aus dem G7-Kreis der großen westlichen Industriestaaten. Dem Regierungssprecher Steffen Seibert zufolge kann eine Änderung des Teilnehmerkreises nur einstimmig beschlossen werden. Seiner Ansicht nach habe sich an den Gründen für Russlands Ausschluss nichts geändert. Zudem widersprach Seibert der Einschätzung des US-Präsidenten Donald Trump, dass sich das G7-Format überlebt habe. Laut Seibert sei es immer noch eine relevante Gruppierung in der Welt.

In Berlin bekommt man anscheinend kalte Füße!? Keine Einladung für Mutti und eine mögliche Erweiterung an Teilnehmerländer!? Ohne Russland keine Show! OF

 

Tuerkei   Aegypten   Frankreich

14:40 | rt:  Kairo ruft internationale Anti-Türkei-Allianz aus – auch Frankreich ist dabei

Der Streit um Seegrenzen, Gasvorkommen und Ölförderungen erstreckt sich über zwei Kontinente und sieben Länder. Unter Ägyptens Führung wurde eine formelle Allianz gegründet, die sich gegen die Türkei und Ankaras Politik in der Ägäis und Libyen richtet.
Der türkische Einfluss auf einige ehemalige Territorien des untergegangenen Osmanischen Reiches ist in den vergangenen Jahren gestiegen. In den meisten Fällen geschah dies im Rahmen der Kulturdiplomatie, die Ankara ziemlich erfolgreich auf dem Balkan betreibt.

 

Kolumbien

07:08 | rt:  USA entsenden Spezial-Brigade nach Kolumbien – Wut und Empörung in Bevölkerung und Parlament

Die US-Botschaft in Bogotá hat verkündet, dass Anfang Juni die "Brigade der Sicherheitskräfte für militärischen Beistand" (SFAB) inmitten der Corona-Pandemie nach Kolumbien verlegt wird. Die 800 Mann umfassende Einheit soll vor allem im Grenzgebiet zu Venezuela zum Einsatz kommen.

Alles außerhalb der USA ist der 51. Bundesstaat ..... und da kann man machen was man will. TS

09:53 | Maiglöckli
Falko sang damals so schön aus Koks Kohle machen, die größte Raffinerie der Welt dürfte in den USA sein und die CIA Inc. sein.
Nun ja, mit Venzuela hab ich keine Meinung, ob der Sozialist Maduro die Uhr überdreht hat und deswegen ins Exil sollte....aber die Ölvorräte sind natürlich für Amiland schon verlockend, so nahe vor der Haustür..

02.06.2020

China   USA

13:02 | scmp: Caught in the crossfire: Chinese students struggle to get home from the US as rift deepens

Ethan Qi should already be home for the summer.The Shanghai native, who recently graduated from a university in Boston, planned to fly back to China in May but could not get a ticket because of the coronavirus pandemic. He tried twice to register for flights announced by the Chinese consulate in New York but was not able to secure a seat, leaving him to wait in Boston for one of the few flights home.

Die wechselseitigen Sticheleien gehen also munter weiter. AÖ

China

12:34 | wiwo: „Wir sollten China nicht zum Feind erklären“

Die globalen Konflikte nehmen zu. Trotzdem sollte Europa sich nicht mit der scharfen US-Rhetorik gegenüber China gemeinmachen, aber eben auch nicht naiv gegenüber der aufstrebenden Weltmacht sein – fordert die Expertin Janka Oertel.

Die Rhetorik in den USA - und auch in Großbritannien - ist von Vornherein viel schärfer, was auch am dort herrschenden Zwei-Parteien-System liegt, das Koalitionen nur im absoluten Ausnahmefall kennt. Für eine eigenständige Rolle Europas spricht auch, dass sie eigenständig wäre. Egal auf welche Seite sich nämlich Europa auch schlagen würde, die USA beziehungsweise China würden in dieser Liaison mit Sicherheit die erste Geige spielen. AÖ