20.09.2017

13:44 | SZ: Die Rechte der Frauen sind genauso schutzbedürftig wie die der Flüchtlinge

Sexuelle Übergriffe durch Zuwanderer verunsichern die Frauen in Deutschland. Diese Unsicherheit muss dringend ernst genommen werden. Viele, sehr viele Frauen waren es, die im Sommer 2015 an den Gleisen des Münchner Hauptbahnhofes standen. Als dort jeden Tag Tausende Flüchtlinge ankamen, klatschten sie Beifall. Sie taten dies, um die Menschen willkommen zu heißen und um ihnen die Angst zu nehmen. Es war dort eine Stimmung, die anrührte, es war Gänsehaut und Glück, es war so viel Hoffnung und Hilfsbereitschaft. Die Stimmung ist umgeschlagen, schon seit einiger Zeit.

Bereits diese Ansatz ist eine Perversion, was hat man den erwartet? 100.000 Männer aus einem anderen Kulturkreis bedürfen bei uns Schutz? Schutz vor genau welcher Bedrohung? Wird bei "Grenzübertritt" die angestammte Denkeweise abgelegt oder agiert man wie gewohnt? Glaubt wirklich noch jemand an die Mähr der Kriegsflucht oder erkennt man die wahren Hintergründe schön langsam? TS

13:10 I Gulfnews: UAE airline offers "fly now pay later" plan

Ethihad, die staatliche Fluglinie Abu Dhabis verkündete ein zusätzliches Tarifsystem für Flüge auf Ratenzahlung einzuführen. Demnach wird es vorerst Bürgern Saudis, der VAE und Ägyptens möglich sein über ein Bezahlsystem ihrer Banken direkt auf der Webseite der Fluglinie Flüge zu buchen und auf bis zu 60 Monatsraten Rückzahlung zu erstrecken. Dies soll nicht nicht mittleren und ärmeren Familien das Reisen erleichtern, sondern gilt auch für das Business-, First- und Suiten Angebot.

Wie abartig! Zum Flachbildfernseher auf 5-Jahresraten, wo am Ende zwei Raten soviel kosten wie der an Wert gefallene Fernseher im Neuzustand, kommt nun "Fliegen auf Pump". Vielleicht könnten so Millionen Invasoren als Vielflieger auf Pump die Air Berlin retten, statt in den U-Bahnen und Parks herumzulungern und zu pöbeln?  Dank intensives fliegen auf Pump lassen sich vielleicht auch gepumpte Meilen in gepumpte Freiflüge umwandeln. Das Ganze lässt sich durch eine weitere, bereits existierende "Marktlücke" ergänzen, nämlich "Schönheitsoperationen" auf Pump. 

16:42 | Leser Kommentar: 
Diese Lücke ist leider bereits geschlossen...... https://plasticsurgeons.com.au/finance-payment-plans/ .... und in Deutschland.... http://www.koe-aesthetics.de/finanzierung.html ....

07:59 | YT-Video: Der Liberalismus ist eine menschenverachtende Ideologie

Der russische Philosoph Prof. Alexander Dugin demaskiert den menschenverachtenden Kern des Liberalismus und erklärt in diesem Beitrag auch, warum die LGBT-Propaganda ein wesentliches, ideologisches Kampfthema des Liberalismus ist. Die Demokratie ist nicht mehr der Konsens der Mehrheit dem sich die Minderheit unterordnen muß sondern "gepushte" Minderheiten, die über die Mehrheit bestimmen. Der Liberalismus ist nicht für die Freiheit "für etwas", sondern nur für die Freiheit "von etwas", selbst von seinem Geschlecht und letztlich vom "Mensch sein".TQM

19.09.2017

19:44 | ET: Göring-Eckardt: Natürlich gehören Muslime zu Deutschland – ohne sie wäre es „sehr langweilig

„Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten,“ sagt Grünen-Spitzenkandidatin, Katrin Göring-Eckardt, mit Blick auf die Forderung der AfD nach einem Verbot von ausländisch finanzierten Moscheebauten und der Aussage, der Islam gehöre nicht zu Deutschland.

18:10 I Dailymail: Man jailed after raping his girlfriend´s identical twin

Der 24-Jährige Australier aus Melbourne wurde zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er die identische Zwillingsschwester seiner Freundin vergewaltigt haben soll. Er behauptete, daß sie sich an ihn herangemacht hätte, das Gericht aber hörte, daß er schon länger über Sex mit der Zwillingsschwester phantasiert hätte. Die Zwillingsschwester wohnte bei dem Paar nachdem ihre Beziehung in Brüche ging in einem Gästezimmer, in das der Mann eindrang, ehe er ihr die Kleidung vom Leibe riss und sie vergewaltigte. Er meinte jedoch sie mit seiner Freundin verwechselt zu haben und sich sogar noch über eine Stunde mit der vemeintlichen Freundin über deren verlassene Schwester unterhalten zu haben. 

Eine tragische Geschichte, die dem Mann bei siamesischen Zwillingen erspart geblieben wäre! TQM

 

10:01 | dailyfranz: Der Vater aller Dinge

"Der Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller. Die einen macht er zu Göttern, die anderen zu Menschen, die einen zu Freien, die anderen zu Sklaven". Dieses Zitat, dessen erster Teil weithin bekannt ist, stammt vom antiken Philosophen Heraklit. Das frappierende daran ist, dass diese Worte eine zeitlose Gültigkeit zu haben scheinen.

18.09.2017

22:22 I PinkNews: These trans dads tell their beautiful stories about giving birth

Wie TB in Community und Housekeeping von den Dächern Wiens pfiff, ist der Terrorspatz offline beim Clubabend. Diese Gelegenheit gehört schamlos ausgenützt um dem early bird diese herzzerreissende, bebilderte Trans-Schwangeren-Reportage als Morgengabe ins Nest zu legen! TQM

11:32 I BBC: Georgia student Scout Schultz shot dead by Atlanta police

Nachdem die Plizei auf den Uni-Campus gerufen wurde, weil sich eine Person mit einem Messer und einer Schusswaffe am  Gelände befinde. Als die Polizei eintraf und die Studentin und LGBT-Aktivistin aufforderte die Waffen fallen zu lassen, meinte diese "erschießt mich" und bewegte sich weiter auf die Polizisten zu, die ihrer Aufforderung entsprachen. Später verstarb sie im Spital. Ihre Mutter meinte, daß ihre Tochter unter Depressionen litt, vor zwei Jahren einen Selbstmordversuch unternahm und die Polizei mit Pfefferspray, oder Taster hätte vorgehen sollen. Schultz war Präsidentin der "Pride Alliance at Georgia Tech".

Erstens muß man sich fragen, warum die Polizei mit Pfefferspray gegen eine, mit einer Schusswaffe drohenden Person, welche die Anordnungen nicht befolgt vorgehen soll? Sollen vielleicht Polizisten ihre Kinder als Halbwaisen hinterlassen indem sie mit Spray in die Revolvermündung sprühen???
Es gibt aber einen weiteren Aspekt: Wir haben es hier wieder einmal mit einem exemplarischen Fall der Schwulen- bzw. LGBT-Propaganda zu tun: Würde die BBC berichten, wenn es "nur" eine normale weisse Person gewesen wäre? Wohl nicht, minimum schwarz, noch besser schwarz und LGBT! Die Intention des Artikels ist eindeutig zwischen den Zeilen vernehmbar: US-Polizei erschießt leichtfertig Minderheiten, in dem Fall eine arme LGBT-Aktivistin. Während die gleichen Propagandisten die ethnischen Wurzeln bei Gewalttätern vertuschen und den Zusammenhang zwischen dem drastischen Gewaltanstieg und Invasion verschweigen, konstruieren sie umgekehrt einen Zusammenhang zwischen vermeintlich leichtfertiger Polizeigewalt und "LGBT-Opfer". Sehr billig! TQM

15:45 | dazu leider passend: Georgia Tech Student Shot By Cops 9/17/2017! TB

Kommentar des Einsenders
Wenn man sich unbedingt aus dem Genpool entfernen will ... Der Film Idiocracy wird immer realer.


10:20 | kath-net: Geschlechtsneutrale Kinder-Kleidung löst Sturm der Entrüstung aus

In Großbritannien gibt es eine heftige Debatte um geschlechtsneutrale Kleider eine Kaufhauskette - Kinderkleidung nicht mehr getrennt nach „Mädchen“ und „Jungen“, sondern wahlweise mit „Jungen & Mädchen“ oder „Mädchen & Jungen“ beschriftet.

Und irgendwann sehen dann alle aus wie Tilda Swinton! Es soll ja jetzt schon Männer geben, die die geil finden! TB

12:11 | Kommentare zur Einheits-Kleidung
(1) schon gehabt! Mao Look vergessen? Hatte aber keinen Bestand.

(2) Wozu schreiben sie überhaupt noch was hin. Wenns für alle ist, wozu dann extra ausloben? Oder gibt es noch Kleidung für die Dritte Art?
Alles Schwachsinn hoch drei und trägt zur weiteren Verblödung der Menschen bei. Oder werden vielleicht nur noch Engel geboren? Die sollen doch angeblich geschlechtsneutral sein.

(3) Gerade fluchend vom mal wieder erfolglosem Kleiderkauf zurück und dann lese ich das hier. Es ist mittlerweile so gut wie unmöglich, Hosen oder Jacken mit einem klassischen Herrenschnitt zu bekommen. Vor allen die Herrenhosen sind durch die Bank durch alle genderisiert, auf Unisex geschnitten. Widerlich. Das was die bei Kindermoden in England vor haben wurde hier bereits im Jugend- und Erwachsenensortiment umgesetzt. Herrenschnitte werden jetzt als Minderheitenware mit dem Begriff "Regular" (als ob man sich schämen müsste) versehen im letzten Verkaufswinkel versteckt. An den Jungen Männern kann man diese unmännliche Mode mittlerweile flächendeckend beobachten. Besonders die jugendliche Kundschaft vom Typ RAL-8016 fährt voll drauf ab. Diese neue Unart der Modewelt liegt wohl darin begründet, dass in der Modebranche die Männerbekleidung nur noch von Schwulen und linken "Künstlern" entworfen wird und jeder maskuline Einfluss auf die Entwürfe dahin ist. Es ist eine Minderheit, die die Masse zwingt, sich so zu verhalten wie sie es tun, damit sie nicht auffallen und diskriminiert werden können. Da werde ich wohl demnächst zum Kleiderkauf nach Russland oder Südamerika ausweichen müssen oder aber auf Arbeits- und Berufskleidung umsteigen, denn dort gibt es noch klassische Herrenschnitte (noch!).

(4) @ (2) Der Indianer: Trocken angemerkt, wenn Engel angeblich auf die Erde inkarnieren, wählen diese vorher eine Seite. Also männlich oder weiblich. Zudem sollte dem Leser bewusst sein, das jeder Mensch unabhägig welche biologische Körperform er hat. Lt. Pyschologie immer den Gegensätzlichen Aspekt in seiner Psyche mit trägt. Man bzeichnet dies als Animus in der weilblichen Form und Anima in der männlichen Form. https://de.wikipedia.org/wiki/Animus_und_Anima


06:11
 | early b - welt: Scheinbar grundlos greifen bis zu 25 Männer plötzlich an

Im Schutz der Dunkelheit kam es am Wochenende zu Attacken mit Verletzten in Innenstädten. In Magdeburg gingen bis zu 25 Männer auf eine Gruppe Feiernder los. Einer der Täter hatte auch ein Messer.

Im Schutze der Dunkelheit! Bunt-Deutschland fühlt sich am wohlsten wenns dunkel ist im angeblichen Dunkel-Deutschland! TB

15.09.2017

20:15 I Body of British journalist killed by crocodile found in Sri Lanka

Die Polizei Sri Lanka´s meldete, daß sie den leblosen Körper des 24-jährigen britischen Journalisten Paul McLean fand. Sein rechtes Bein wies mehrere Biss-Sputen auf, der Körper steckte im Schlamm. 
Der Journalist der Financial Times war mit Freunden auf Urlaub in Sri Lanka. Er entfernte sich von seiner Freundesgruppe am Strand um sich zu "erleichtern". Durch den Monsun gibt es zahlreiche, streunende Krokodile, vor denen von den Behörden gewarnt wird. Offenbar stolperte er auf so ein Krokodil, das ihn schließlich am Bein schnappte und in den Schlamm zerrte, wo er verstarb. 

Leider wird dies betrunkenen, britischen Wildpinklern auf Mallorca und Ibiza keine Lehre sein. Dennoch erstaunlich, daß das Krokodil offenbar mehr angepisst als hungrig war.  TQM

 

17:30 | CCUPY: Oslo Police Declare “We Have Lost the City”…Islam Has Taken Over

Grønland, a district in the city of Oslo that is said to have “apocalyptic level of culturally-enriched violence.” It is only two subway stops from the Parliament, one stop from the Central Station, and fairly close to the government offices that were bombed by Breivik.

08:00 | CNN: The gay men turning to the far right in Germany

CNN schildert den regen Zulauf Homosexueller bei der AFD. Nicht nur mit der offen lesbischen Alice Weidel an ihrer Spitze, sondern auch bedingt durch zahlreiche Übergriffe muslimischer Invasoren auf Schwule, steigt der Zulauf bei der "rechten" Partei.
CNN spricht bereits vom angeblich in der BRD verbreiteten Begriff des "Homonationalismus" und gibt eine Umfrage der Schwulenzeitschrift "MEN" aus 2016 wieder, nach der überdurchschnittliche 17% der Leserschaft sich für die AFD erwärmen. Der Vorsitzende der Alternative Homosexueller, einer Interessensgruppe innerhalb der AFD meint, daß durch die Islamisierung die AFD bald die wichtigste Partei unter Homosexuellen werden wird. Die Ablehnung der AFD gegenüber der Schwulenehe sieht er nicht als Problem. Einige, wie ein gewisser "Karsten", der überfallen wurde kamen von den linken Grünen und wendeten sich der AFD zu, weil sie sich nur von der AFD Schutz vor den Invasoren versprechen. 
Das ist in gewisser Hinsicht durchaus verständlich und natürlich ist jedwede Gewalt der Invasoren abzulehnen. Aber ebenfalls abzulehnen ist wieder einmal die "Exklusivität" des Anliegens, die spezielle  und herausragende "Würdigung" homosexueller Anliegen. Es gibt auch keine Interessensgemeinschaft  niedergeprügelter, einheimischer Schüler gegen afghanische Invasoren, keine Initiative "Wehrloser Mütter", die in Parks von Tschetschenen und anderen "Facharbeitern" angepöbelt, wenn nicht vergewaltigt werden.
Natürlich ist es legitim, wenn eine Partei um Stimmen und Wählergruppen buhlt, dennoch ist Vorsicht vor einer ideologischen Komponente geboten. Es war der niederländische "rechts-populistische" Pim Fortuyn, der als deklarierter Homosexueller Ende der 90er Jahre anti-islamische Politik erfolgreich vermarktete, ehe er 2002 ermordet wurde. Während bis dahin das Thema Homosexualität bei rechten Parteien ein Tabu darstellte, bzw. abgelehnt wurde, begann sich von den Niederlanden aus die Mischung aus Anti-Islam und Homosexuellenschutz bei "rechten" Parteien auszubreiten. Es stellt bei vielen "rechten" Parteien mittlerweile quasi die Legitimation eines harten Anti-Islamkurses dar, wenn man dabei auf die verfolgten Schwulen verweist, deren öffentlichen Raum und deren Kampf um "Gleichberechtigung" man weitgehend im Sinne der "Europäischen Werte", einer "offenen Gesellschaft", etc. verteidigen müsse.
Und genau darin offenbart sich die Armseligkeit der "Rechts-Populisten", die ideologisch keinen Gegenentwurf zur geistig völlig heruntergekommenen EU zu bieten haben - "Daham statt Islam" ist das Synonym des geistgen Hohlgeschosses mit der man auf eine bunte Patchworkwählerschaft zielt, die man von einer Orientierungslosigkeit in die nächste führt. Anhand der politischen Entwicklungen in Österreich merkt man wie schnell eine, an der Oberfläche frisch lackierte Altpartei vom politischen Totenbett auf den Regierungsthron steigen kann. In der BRD reicht ein halb-patriotischer Pieps der FDP und bei der AFD rutschen Wählerstimmen ab. Die pseudo-rechten Parteien bauen ihre Wählerschaft, auch die anti-islamische, auf Treibsand, weil  sie es nicht verstehen (wollen), daß langfristig nur Pflanzen mit tiefen Wurzeln den Treibsand zu Erdreich festigen. TQM

12:34 | Leser-Kommentar zum TQM-Kommentar
Werter TQM, Sie beschreiben mit den Worten "daß langfristig nur Pflanzen mit tiefen Wurzeln den Treibsand zu Erdreich festigen" so wunderschön das Bild des Königs. Die Wurzeln sind unsere Identität & Herkunft, der Baum unsere Kultur. Über Generationen gefestigt wie die Eiche im Sturm, die Schutz bietet. Wann werden es die Menschen endlich begreifen? Dann muss sich auch keiner mehr über Parteien und Politiker aufregen.

17:31 | Terrorspatz:
Warum immer wieder das Thema Homosexualität und Politik hochkommt? Wenn jemand Homosexuell ist ..... was solls! Wenn diese Gruppe von Menschen AfD, FN oder FPÖ wählen.... und? Soweit die Geschichte berichtet war Ernst Röhm auch nicht dem männlichen Geschlecht abgeneigt..... und jetzt? Die wirkliche Verdummung, ist die strategische Fehlplanung der "rechten" Parteien.... vor dem Tor bekommen sie den Ball nicht rein. Themen hätten die Partein genug, nur warum wärmt es niemand auf? Legt man eine Decke über die Parteien und prügelt drauf.... man erwischt keinen Falschen. 

18:20 I TQM: Das Problem ist nicht die Homosexualität des Einzelnen, oder gar das Stöbern in anderer Privatsphäre.  Es ist die Politisierung der sexuellen Orientierung. Sie sind keine Opfer, werden nicht verfolgt und haben auch kein Recht auf Privilegien, da sie kein spezielles "Opfer" für die Gesellschaft bringen, wie Familien mit Kinder. Es bedarf auch keiner SM-Lobby, FKK-Lobby, etc. Das Thema kommt immer wieder hoch, weil ein paar "Berufsschw..." meinen LGBT-Propaganda betreiben zu müssen und damit vom Kindergarten aufwärts bishin zu Toiletanlagen ihren Feldzug führen zu müssen. Und genau diesem gehört nach meiner Ansicht ganz entschieden entgegengetreten! 

13.09.2017

19:23 | ET: Hirschaid: Volksfest von Sex-Attacken überschattet – Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Flüchtlingen

Samstagabend, 9. September 2017: Die Kirchweih im oberfränkischen Hirschaid, rund 50 Kilometer nördlich von Nürnberg, ein beschauliches Volksfest, wurde von sexuellen Übergriffen überschattet. Infolge dessen kam es zu einer nächtlichen Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Flüchtlingen.

... Leitkultur trifft Unkultur. TS

17:00 I TQM: Kein Schas....

...Mitglied der Knesset, ist mittlerweile laut Jerusalem Post, Ygal Guetta. Er kam unter Beschuss konservativer Rabbis, weil er vor zwei Jahren die Schwulenhochzeit seines Neffen besuchte. Nachdem er dies im isaelischen Armee-Radio öffentlich machte und sagte, daß er zwar normalerweise seinen Kindern nicht vorschreibe wohin sie zu gehen hätten, aber in dem Fall es ihnen befahl - obwohl Schwulenehen gegen die Vorschriften verstoßen - reichte er nach heftiger Kritik seinen Rücktritt ein.

Welche "Message" wollte er über das Armeeradio transportieren? Wenn das ganze eine peinliche Familienangelegenheit war hätte er es dementsprechend behandeln sollen. Hinter dem "Outing" nach 2 Jahren muß aber Programm stecken. Die Schas-Partei ist eine ultra-othodoxe israelische Partei. Wer sie im Parlament vertritt, hat wohl auch ihre Werte öffentlich (zumindest) zu vertreten.
In unseren Breiten hingegen ist es üblich, daß anti-christliche "C"-Abgeordnete, manikürte Gewerkschaftsbonzen und Cabriolet-Grüne Abgeordnete "ihre" Wähler "repräsentieren" und niemals zurücktreten.

 

07:55 | Breitbart: Sex robot Samantha appears on British Morning TV Show

Im britischen Frühstücksfernsehen wurde die Sex-Puppe, oder eher schon Roboter, "Samantha", von ihrem Besitzer Arran Squire,  präsentiert. Sie ist bereits käuflich erhältlich. Sie läßt sich nach Angaben ihres Eigentümers in einem "Familien-Modus" umschalten und wird dann auf die Couch gesetzt. Seine 3- und 5-jährigen Kinder lieben Samantha und fragen nach ihr. Auch im Auto fährt Samantha mit. Dann wollte die Moderatorin wissen: "Ob es nicht etwas seltsam sei, wenn die Kinder merkten, daß ihr Vater Sex mit der Puppe und nicht mit ihrer Mutter hätten?" Squire jedoch meinte, "daß sich die Zeiten ändern. Sex-Roboter ersetzen nicht Menschen, aber sie befördern die Beziehung." Er berichtete, daß er auch mit seiner Frau und Samantha einen "Dreier" hätte. Samantha verfügt auch über einen künstlichen G-Punkt und man könne ihr einen Orgasmus bereiten. Außerdem kann sie auch sprechen und antworten. Die Modelle kosten zwischen rund 6500-knapp 13.000 Dolllar je nach personalisierter Zusatzkomponente. 
Nicht geklärt wurde im Frühstücks-TV, ob es auch Transgender Modelle mit austauschbaren Genitalien, je nach Tagesverfassung der Puppe, oder des Puppenspielers gibt? Auch ungeklärt blieb, ob es noch lebensnähere Zusatzfunktionen gibt, so zum Beispiel "Migräne mit einhergehender Sex-Verweigerung", oder online Verbindung zu Amazon und Zalando zwecks künstlicher Shopping-Intelligenz???? TQM

14:34 | dazu passend: Hackers could order sex robots to KILL their owners, cyber security expert warns! TB

08:34 | Kommentar
Gähn, habe ich schon im 1977 in SF-Romanen gelesen. Etwas später wurde das auch so nebenbei in SF-Filmen thematisiert. Was nichts anderes heisst Bewusstsein/heit, Leidenschaft und Energie erschafft Realität. Warum man aber wenn man eine Partnerschaft lebt, eine geistlosen Sexroboter braucht, entzieht sich meiner Kenntnis. Oder sind das schon eher Zylonen (KI) als einfache Roboter ? https://www.youtube.com/watch?v=vGMdZI2W9dg

08:45 I TQM: Kino ist aber eine Sache, kranke Realität eine andere. Es liegt auch hier kein Bewußtsein und keine Leidenschaft vor, sondern irgendein in Silikon gegossenes Sprach- oder Stöhnmodul. So lustig das ganze klingt, so sehr ist es doch Ausdruck der völlig kranken "Westlichen Wertegemeinschaft", die so etwas hervorbringt. Das ist die Message. 

09:19 | Der Inidaner zu TQM
Werter TQM, mir ging es hier grundsätzlich um tech. Evolution. Das zu erschaffen. Seien auch noch keine Zylonen. Ich sprach von Grundsätzlichen. Wir würden nicht mal miteinander reden, wenn es das nicht gäbe. Vor 45 Jahren war sowas pure Fantasie, jetzt leben wir darin. Im übrigen bedient diese Sache nur einen Nachfrage. Und wer bitte, gibt ihnen das Recht bzw. die Erlaubnis, darüber zu bestimmen, wie andere Menschen leben wollen bzw. was sie konsumieren dürfen ? Das erinnert an ein Weltbild das wir Orignell bezeichnen. Wo wir wieder bei Bewussheit sind.

09:35 I Werter Indianer, ich dachte schon, daß Sie es sind. Wissen Sie was?: Ich nehme mir das Recht, ohne Sie um Erlaubnis zu ersuchen zu urteilen und zu beurteilen. Wenn Sie Toleranz und Verständnis für solche Abartigkeiten haben, dann ist das ihr sehr persönliches Problem. Ich bin ideologisch, urteile ideologisch und handle ideologisch. Ob es Ihnen passt, oder nicht ist mir völlig gleichgültig - merken Sie sich das!

12.09.2017

20:06 | jouwatch: Evangelische Kirche beherbergt mit 630.000 Euro Steuergeld bezuschusste Antifa-Organisationen

Eine psychologische Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt und eine weitere Beratungs- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus sind unter dem Dach der Refo-Moabit, der „Reformationskirche im Kiez“ untergebracht. Die Beratungs- und Bildungsstellen erhalten für ihre ganz eigene Art von Seelsorge über 630.000 Euro. Insgesamt gibt der Berliner Senat über 3,3 Millionen pro Jahr für den Kampf gegen Rechts aus. Doch die nächste Erhöhung steht bereits ins Haus.

 

17:00 | YT: Arabs Are Still Selling Castrated Black Slaves Today


14:21 | pp: Wer in Zukunft in diesem Land gut und gerne leben will, sollte besser Arabisch lernen

Nein, der Anlass bei dem dieses Foto entstanden ist, war ganz und gar kein politischer. Ich war mit meinem Mann in Berlin auf dem Weg zum Flughafen. Wir hatten es am Bahnhof Zoo besonders eilig, waren auf der Suche nach der nächsten Verbindung nach Schönefeld – bereits auf dem Gleis, auf dem der Flughafenexpress für gewöhnlich abfährt. Und versuchten deshalb herauszufinden, wann der nächste Zug fährt, damit wir im Notfall auf ein Taxi umsteigen können. Das war uns schlicht nicht möglich – da alle Aushänge auf dem Bahnsteig lediglich in arabischer Sprache verfügbar waren (Foto)

Der Autor-Habibi übertreibt gewaltig Inshallah! TB

 

08:33 | BBC: Photographer wins "monkey selfie" legal fight

Der britische Fotograf David Slater gab dem Makaken (Affen) "Naruto" im Dschungel von Indonesien eine Kamera. Dieser knipste von sich ein Selfie, welches um die Welt ging. Die "Tierrechtsorganisation" Peta zog im Namen des Affen vor ein US-Gericht um die Bildrechte und Einnahmen für den Affen einzuklagen. Schließlich wurde jedoch die Klage abgewiesen. Dennoch stimmte Slater zu, 25% der hinkünfitgen Einnahmen des Selfies zum Wohlergehen Naruto´s an Tierrechtsgruppen zu spenden. Das Verfahren in San Francisco lief unter "Naruto v. Slater", wobei selbst dies umstritten war, da PETA behauptete es handle sich um einen weiblichen Affen und Slater meinte, es sei ein anderer, männlicher Affe gewesen.

Was für ein Affentheater! Hat der Affe "PETA" eine Vollmacht erteilt??? Wird jetzt demnächst "PETA"  die REWE-Gruppe und Lidl im Namen der unglücklichen Hühner verklagen, denen die Einnahmen ihrer Eier vorenthalten werden??? TQM

11.09.2017

19:55 | brd-schw: 34.645 Buchtitel wurden Opfer der alliierten Büchervernichtung nach 1945

Beim Stöbern im weltweiten Netz bin ich auf eine Liste gestoßen, auf der sich Bücher befinden, die von den Alliierten nach 1945 – bis hin zur Todesandrohung – verboten wurden. Eine sachliche und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Werken sollte somit verhindert werden. Der Inhalt dieser Werke muss sich offensichtlich gegen das alliierte Eigeninteresse gerichtet und dies gefährdet haben.

Ein Ergänzung dazu: Folgende Bücher sind in Deutschland (freie Meinungsäußerung laut GG) auf den INDEX gesetzt TB


16:50 I Breitbart: Christian parents may sue school allowing six year old to change gender identity

Medien verurteilten die Eltern, da sie etwas gegen Knaben in Mädchen-Kleider hätten - Kleider wären jedoch nebensächlich, so die Eltern. Vielmehr ging es um die Ideiologie. An der anglikanischen (!) Schule auf der Insel Wight mußte ihr sechsjähriger Sohn miterleben, wie ein Mitschüler teilweise täglich zwischen Knabe und Mädchen wechselte. Dies verstörte ihr Kind. Die Schulleitung bezeichneten den Wunsch der Eltern ihr Kind christlich erziehen zu wollen als "transphob"!

Heinrich VIII. würde wohl heute als erstes den Erzbischof von Canterbury köpfen lassen! TQM


07:51
 | BBC: 100 Women: I dye my hair brown to be taken more seriousely at work

Eileen Carey, erfolgreiche CEO aus dem Silicon Valley, ist Anfang 30 hat ein Problem: Sie ist blond! Um bei Investoren und im Geschäftsleben ernst genommen zu werden bzw. älter zu wirken, färbt sie ihr Haar braun. Außerdem trägt sie Brillen statt Kontaktlinsen und weite Kleidung  um von Männern nicht so sehr sexuell wahrgenommen zu werden. Als Tochter einer Feministin, ähnelt sie mittlerweile mehr ihrer Mutter, die nie langes Haar trug, oder Make-Up, oder lackierte Nägel. Sie verspürt keinen Druck feminin zu wirken. 

Unrasierte Beine und aus Bierdosen schlürfend, dreckige Witze zu erzählen könnte ihren androgynen Look abrunden. Vielleicht ein neuer Trend aus dem Sonnenstaat? Freuen wir uns schon heute auf das kommende Um-Styling der noch-blonden Ursula von der Leyen! TQM

08:21 | Kommentare
(1) Welche feminine empanzipatorische Postrevolution mit dem Ziel, wie wirke ich am besten männlich um wahrgenommen zu werden. Ein hehener Akt der weiblichen Selbstverwirklichung, in Zeiten wo das böse ja immer männlich ist. Ist das nun dümmlich oder Anpassung ans an die männliche Überlegenheit ?

(2) Es ist nun einmal eine unserer modernen, grünen gesellschaftlichen Errungenschaften, dass Frauen - beruflich bedingt - ihren Mann zu stehen haben während die Herren der Schöpfung Elternzeit nehmen, um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Da muss sich natürlich optisch angepasst werden.

10.09.2017

17:46 | ET: Abbau des documenta-Parthenons – Besucher nehmen sich die verbotenen Bücher ab

Auf der documenta 14 hat der Abbau des „Parthenons der Bücher“ begonnen, Besucher konnten in Kassel Bücher mitnehmen - Die Fassade des Parthenons bestand komplett aus Büchern, die irgendwo auf der Welt einmal verboten waren oder es sind.

Die Leseratte
Mind. 67.000 Bücher sind oder waren auf der Welt verboten! So groß ist die Angst der Mächtigen vor der Wahrheit! Aber mit dem Internet ist die Verbreitung des geschriebenen (und auch gesprochenen Wortes per Video) nicht mehr so leicht zu verbieten. Daher die derzeitige Panik dieser Menschen.

18:13 | Kommentar "Weltmeister"
Irgendwo habe ich gelesen das Deutschland auch bei den aktuell in Deutschland verbotenen Bücher Weltmeister ist, d.h. die Liste der in Deutschland verbotenen Bücher weltmeisterlich lang ist. Kann irgend jemand hier diese Aussage bestätigen oder aber widerlegen und wenn ja ggf. einen Link zu dieser Liste beisteuern?

Korreliert eigentlich Buchverbots-Weltmeister und Fußballweltmeister? Ich denke schon ein wenig, da es dort, wo es weniger Bücher gibt, man sich mehr aufs Wesentliche konzentrieren kann! TB

19:32 | Kommentar zum grünen Kommentar
Ach TB, Hauptsache irgendwie irgendwo irgendwann Weltmeister, Opium braucht das vorsich dahindämmernde Volk. Bücher sind doch heutzutage sowas von alter Schule, zumindest für den Großteil der nachwachsenden Generationen. Und wenn die nix von verbotenen Büchern bzw. deren Inhalten wissen suchen sie auch im Netz nicht danach und stellen als Ergebnis der Lektüre gar unbequeme Fragen.

Eher sehe ich eine Korrelation zwischen der Informiertheit der urdeutschen Bevölkerung, vulgo Schlafschafe, und den verordneten, flächendeckend entgegend der im GG verbrieften freien Meinungsäußerung anziehenden Zensurexessen, Stichwort Hassrede im vituellen öffentlichen Raum. D.h. je informierter das Schalfschaf desto vehementer die Zensur - könnten ja noch mehr Schlafschafe aus ihrem lethargischen Dämmerschlaf erwachen und ihren Unmut laut hörbar äußern geschweige denn ihr Kreuz an die falschen Stelle setzen.

09.09.2017

10:03 | dailyfranz: Pflicht und Zwang im Kammer-Staat

Der Staat Österreich ist zu einem guten Teil auch über seine sogenannte "Sozialpartnerschaft" definiert. Diese spezielle, nur hierzulande beheimatete Art eines nach außen hin als fast schon symbiotisch demonstrierten Zusammenlebens von Arbeitnehmern und Arbeitgebern wurde im Jahre 2008 sogar in den Verfassungsrang erhoben.

Ich weiß nicht, ob unsere deutschen Leser mit dem Wort Kammer-Staat etwas anfangen kann. Kammern, die wahren Mächtigen in Österreich und der Grund, das Österreich nach Wahlen zumeist wieder in einer große Koalition landet! TB

08.09.2017

15:58 | jouwatch: Pfarrer Meurer: Ey, Ihr faulen Rentner, bewegt endlich euren Hintern und helft den „Flüchtlingen“!

Dass, was der Pfaffe hier von sich gibt, ist an Arroganz nicht zu überbieten:
Kölner Pfarrer Meurer verlangt von Deutschen Rentnern sich in der Flüchtlings Krise mehr zu beteiligen. Beim TV Sender phoenix sagte er ,,Den Deutschen Rentnern ist meistens zu langweilig und sie jammern rum, oder fahren auf dem Mittelmeer mit Kreuzfahrtschiffen herum. Und ein paar Kilometer weiter würden Menschen bzw. Kinder ertrinken“. Die Rentner sollten lieber das Geld an privaten Organisationen spenden damit Flüchtlinge gerettet werden können.

Kommentar
Die Rentner mussten vielleicht viele Flaschen sammeln, um sich eine Kreutzfahrt leisten zu können.

07.09.2017

08:27 | YT: Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Wenn eine überschaubare Gruppe von Menschen dauerhaft über die große Masse Macht ausüben will, ist die Stabilität des Systems nur dann zu erreichen, wenn man die wichtigste Ressource kontrolliert. Wissen. Was das Volk nicht weiß, noch nicht einmal erahnt, kann es auch nicht auf die Barrikaden bringen. Nach diesem simplen Prinzip herrschen die sogenannten Eliten nun schon seit Tausenden von Jahren über ihre jeweiligen Untertanen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein System sich "Demokratie" nennt oder nicht. Immer sind es nur sehr wenige, die bestimmen, was offiziell überhaupt gewusst wird. Umso allergischer reagiert jeder Machtapparat auf sogenannte Whistleblower, die man früher abwertend als Verräter bezeichnete.

06.09.2017

21:40 I Hurriyet: Ethyl alcohol sales soar as Turks start making drinks at home to avoid high taxes

Zwischen 2006 und 2016 sind die Alkoholsteuern in der Türkei um 265% gestiegen. Eine 0,7 Liter Flasche Raki kostet mittlerweile rund 23 Euro im Supermarkt, rund 15 Euro davon sind steuern. Dies ist für lokale Konsumenten fast unerschwinglich und so setzen immer mehr Konsumenten selber Raki an, indem sie in Drogerien 96%iges Ethanol "aus landwitschaftlichen Knollen zur lokalen Verwendung" kaufen. Dieser kostet rund 14% und lässt sich mit Wasser und Anisöl binnen 15 Minuten zu Raki verwandeln. Das Ethanol wird aus Zuckerrübensirup gewonnen und kann auch zur Herstellung anderer Getränke wie Wodka verwendet werden. Der Konsum selbst hergestellter alkoholischer Getränke ist stark angestiegen und es gibt viele Gesundheitsschäden und es gab schon zahlreiche Todesfälle. 

Meister Proper, statt Jägermeister  heisst es nun auf türkischen Home-Parties! TQM

19:59 | Welt: Die Empörung über Schwesigs Schulwahl ist ein Missverständnis

Manuela Schwesig wird heftig kritisiert, weil sie ihren Sohn auf eine Privatschule schickt. Viele Bürger begreifen das als eine Provokation. Aber das ist Unsinn - und offenbart das falsche Bild der Einrichtungen.

Grundsätzlich halte ich nichts davon Kinder in irgendwelche Wahlkrämpfe reinzuziehen. Es ist halt Pech das die SPD Tante im falschen Bezirk wohnt, da gibt es halt nur diese Schule. Traurig, aber das Kind bekommt das alles mit und wird sicher die Welt nicht mehr verstehen. Ich denke die SPD hat ganz andere "weiche Ziele" als gerade dieses Thema. Traurig im Grunde. TS

18:01 | jouwatch: Michael Klonovsky: Sklaverei – Der „Tarantel-Biss“ des schlechten Gewissens

Tipp der Leseratte als Einsenderin
Hier mal die GANZE Geschichte der Sklaverei - stark verkürzt zwar aber die heutigen Lügen darüber prägnant enttarnt. Ein Artikel zum Wegspeichern.


16:50 I Times of Israel: Reform jews "worse than holocaust deniers" - former chief Rabbi

Der ehemalige Oberrabiner der Sepharden in Jerusalem, Schlomo Amar meinte, daß "die Reformjuden schlimmer seien als Holocaustleugner, da sie sich über orthodoxe jüdische Gesetze bezüglich der Geschlechtertrennung hinwegsetzen und auf das Recht gemischtgeschlechtlichen Betens an der Klagemauer bestehen." In seiner wöchentlichen Predigt auf der ultra-orthodoxen Webseite Kikar Hashabbat meinte er wörtlich: "Sie streuen der Öffentlichkiet Sand in die Augen und behaupten, die orthodoxen Extremisten hätten die Geschlechtertrennung erfunden. Es ist wie mit den Holocaustleugnern im Iran, aber die hier leugnen noch mehr als Holocaustleugner." Letztes Jahr rief der Oberrabiner schon große Kontroversen hervor in dem er Homosexualität eine "Abscheulichkeit sei, für welche die Torah die Todesstrafe vorschreibt". Netanyahu stellte diese Aussagen in Abrede: "Alle Juden seien Teil einer Familie und die Vielfalt unseres Volkes sollte stets respektiert werden. Ich weise jeden Versuch einen Teil des jüdischen Volkes zu delegitimieren zurück."

Das wird den Ahmedinejad in den Wahnsinn treiben, wenn er auf der orthodoxen Ekel-Skala noch besser davon kommt als die Reformjuden!!! TQM

09:58 | dailyfranz: Aussterbehilfe

Die durchschnittliche europäische Geburtenrate liegt derzeit bei 1,58 Kinder pro Frau. Länder wie Italien haben noch deutlich niedrigere Nachwuchsraten: Im ehemaligen "Land der Bambini" liegt die Quote bei nur noch 1,35 Kinder pro Frau. Spitzenreiter ist Frankreich, hier liegt die Rate bei 1,96 pro Frau. Die genannten Daten stammen von Eurostat und sind die offiziell verfügbaren Zahlen.

Mir kam der Titel dieser Rubrik immer schon ein wenig zu holprig vor! Der Titel dieses Beitrages wäre ein perfekter Ersatz! Triffts in allen Belangen! TB

18:43 | Eri Wahn zur Aussterbehilfe
Im Urlaub ist mir die Frage gekommen, wie es um die Reproduktionsrate im Umfeld der empathielosen Trulla steht. Ergebnis: Erschreckend! Die Wasserträger in der Exekutive (Altmaier und auch ihre Büroleiterin, Beate Baumann), in der Fraktion, Volker Kauder, und in der Partei, Peter Tauber, sind alle kinderlos und haben deswegen auch gar kein evolutions-biologisches Interesse an der Zukunft Deutschlands. Man könnte fast meinen, die „letzte Führerin der freien Welt“ sucht ihr Personal genau danach aus, dass ihnen eine Politik der verbrannten Erde wenig Probleme bereitet.

19:56 | Bambusrohr:
Werter Eri Wahn, Sie haben leider die Tatsache übersehen, dass Kinderlosigkeit heutzutage durch Adoption entgegengewirkt wird. Stichwort Mutti. Die gönnt sich gleich einen ganzen Kindergarten. Und damit auch ein Volker Beck nicht zu kurz kommt, ist die heutige Politik nun einmal genderisiert.


08:22 | unzensuriert:  „Kein Haftgrund“: Festgenommener Totschläger gesteht Tat und kommt sofort wieder frei

Wie auf unzensuriert.de berichtet, kam es am 31. August, in der Fußgängerzone in Bergisch Gladbach zu einer tödlichen Prügelattacke auf einen Passanten. Ein 40-jähriger Familienvater wurde unvermittelt von einem Täter aus einer Gruppe „Jugendlicher“ zusammengeschlagen. Im Krankenhaus kämpften die Ärzte noch vergeblich um sein Leben – noch in der Nacht mussten sie aufgeben, das Opfer verstarb.

... eh Wurscht, es war eh nur ein Deutscher. TS

07:24 | RT: Edinburgh student who ridiculed ISIS online investigated for islamophobia

Gegen Robbie Trevers, einem Jura Studenten im dritten Studienjahr, wurden Untersuchungen eingeleitet, da er sich im Internet über vernichtende US-Militärschläge gegen ISIS freute und über sie herzog. Unter anderem wünschte er ihnen nunmehr bei den 72 Jungfrauen angekommen zu sein. Daraufhin wurde er von der Geschichtsstudentin Esme Allam wegen "offener Islamophobie" angezeigt. Trevers vermutet, daß Allam, die auch ehemalige Universitätssprecherin für Schwarze und Minderheiten ist und sich als Feministin darstellt, sich an ihm rächen wollte, da er aufdeckte, daß sie alle "Schwarzen Männer als Müll" bezeichnete. Ein Sprecher der Universität erklärte, daß die Untersuchungen gegen Trevers im Gange seien.

Hat also die schwarze Frau auch lichte Momente? TQM

05.09.2017

17:38 | blick: «Man will uns ausreden, dass wir mit Kindern glücklich sind» 

Sowohl die Frauen aus der etablierten feministischen Bewegung aus dem Umfeld von Alice Schwarzer als auch die jungen Netzfeministinnen haben keine Vorstellung davon, wie Frauen wirklich leben möchten. Die Feministinnen der ersten Stunde waren lesbisch oder kinderlos oder beides. Die neuen Feministinnen sind queer oder vegan, genderbewegt, haben auch keine Kinder und argumentieren auf der elitär-universitären Ebene. Sie alle können das Leben einer glücklichen vierfachen Mutter nicht nachvollziehen. Sie glauben, ein solches Leben sei ein Desaster. Man will uns unser Bauchgefühl ausreden, dass wir mit Kindern glücklich sind.

10:56 | diefreiewelt: Globaler Krieg gegen Gender-Rollen.Im Eiltempo in die geschlechtslose Gesellschaft 

Linksliberale Ideologen und Globalisten wollen die klassischen Vorstellungen von »Mann« und »Frau« mit allen Mitteln aus den Köpfen der Bürger austreiben. Es ist eine Kulturrevolution ohnegleichen. Und sie setzt schon bei den kleinen Kinder an.

Dazu eine passende Ergänzung: Pravda: „Babys für alle“: Wissenschaft will Schwangerschaft für Männer ermöglichen 

10:12 | derwesten: Auf Amazon werden Kinder-Sexpuppen in Deutschland verkauft 

Unkenntlich gemacht durch unsere Redaktion: Bei Amazon gibt es Sexpuppen mit sehr kindlichem Aussehen. Nach Hinweisen entfernte Amazon Angebote.

Die Kinderehenvollstrecker sind bestimmt nicht für diese kreativen Impulse um den Hunger des erwachsenen Mannes in westlichen Ländern zu stillen zuständig oder ? P

04.09.2017

19:56 | ET: Sondershausen: Flaschenwürfe beim Tanz – Flüchtlinge attackieren Gäste und Security – Polizeieinsätze in der Nacht

Während der Musikveranstaltung "Sondershausen tanzt" kam es zu einer kurzfristigen Belagerungssituation zwischen Asylbewerbern und dem Security-Team. Dabei wurden auch Flaschen auf umherstehende Personen geworfen. Die Polizei rückte an. Es sollte nicht ihr einziger Einsatz in dieser Nacht bleiben.

 

17:32 | MMNews: Grüne wollen rechts vor links abschaffen

Die Grünen fordern die Abschaffung der Vorfahrtregel "rechts vor links". § 8 StVO sei ein Relikt der Nazi-Zeit. Hofreiter: „Brauchen auch im Verkehr einen neuen Wertekompass.“

Satire! TB


08:05
 | rubikon: Die Zukunft des Scheiterns

Scheitern als Chance! Dies gab Christoph Schlingensief einst als kulturelle Kampfparole aus. Und in der Tat: Mehr denn je stehen wir heute vor der Wahl, weiter dem Irrsinn geistfeindlicher Alternativlosigkeit zu folgen – oder uns zu besinnen auf eine neue Kultur des Nichtwissens und der Fehlerfreundlichkeit. Pars pro toto: Jeder hochbegabte Sportler oder Musiker weiß, dass man nur durch Scheitern wirklich lernt.

03.09.2017

16:00 | jouwatch: Massiver Polizeischutz für Antifa-Demo in Wurzen

Die 17.000 Einwohner der sächsischen Kleinstadt Wurzen vor den Toren Leipzigs erlebten am Samstag ein massives Polizeiaufgebot. Eine Antifa-Demo des Bündnisses „Irgendwo in Deutschland“ sollte vor Angriffen von „Rechten“ geschützt werden. Wurzen gilt seit mehr als zwanzig Jahren als Zentrum neonazistischer Gewalt und braunlinker Strukturen in der Region. Zwei Gegendemonstrationen gegen den Protestmarsch der etwa 300 Antifas waren daher verboten worden.

10:12 | dailyfranz: Die ultimative Verhöhnung des Volkes

Bilder, die uns alle dieser Tage erreichten und irritierten: Aus Turmteilen des Kölner Domes gefertigte steinerne Poller, die zur Anti-Terrorismus-Sicherung des seit Silvester 2016 berüchtigten Domplatzes aufgestellt wurden. Dazu grinsende Politiker, die eine "Einweihung" dieser besonderen Steine vollziehen.

10:31 | Kommentar
Man erhöht nun die Schutzmaßnahmen auf eine LKW-Länge Abstand!

1 LKW-Länge Abstand könnte man mit 20 km/h überleben - nur schlagen wir mit ca. 200 Sachen auf! TB

 

08:55 | ET: Tendenz steigend: Kinderehen nach Scharia-Recht in Berlin

Mit dem Zuzug aus Ländern mit Scharia-Recht und islamischer Tradition steigt die Anzahl der offiziell registrierten Kinderehen in Berlin an, durch den Familiennachzug werden es noch mehr. Die jungen „Bräute“ werden durch das Jugendamt unterstützt.

Alleine schon die Definition "junge Bräute" ist ein abartiges negieren der Situation. Was macht die Integrationsbeauftragte, sie reibt sich lieber an einer Leitkultur, die es ihrem Verständnis nach abseits der Sprache nicht gibt und liegt wahrscheinlich in ihrem Ministerum als Opfer herum. 13.000 Mädchen sind in Deutschland gefährdet Genitalverstümmelt zu werden und hier sprechen wir von einer Bereicherung unserer Kultur? Das ist tiefste Steinzeit und diese "Goldstücke" sollen eine Bereichung für unser Land sein? Was wird uns erwarten, wenn das "glänzende schwarze Gold" zu seinem kulturellen Siegeszug in Deutschland ansetzt? Vor allem wie werden sich die so hoch gebildeten "Araber" gegenüber ihren neuen Nachbarn verhalten?  TS

08:31 | YT: BAMF Mitarbeiterin schildert Wahnsinn mit Flüchtlingen

BAMF Mitarbeiterin schildert den wahnsinnigen Alltag mit Flüchtlingen. Quelle: Cicero, Viola Roggenkamp

... Hörspiel.... "Schönes neues Deutschland".... TS

02.09.2017

20:22 | Krone: Vergewaltigt: Joggerin musste notoperiert werden

Am helllichten Tag ist in einem Park mitten im deutschen Leipzig eine Joggerin so schwer vergewaltigt worden, dass sie notoperiert werden musste. Einen Tag nach der Tat riet die Polizei Joggerinnen, den Blick zu schärfen und aufzupassen - und am besten nicht mehr alleine laufen zu gehen.

Verdammt nochmal, wo sind wir? Es ist immer der gleiche Dreck, südländisch... blabla. Frauen geht nicht alleine... blabla. Die Polizei ist überlastet und unterbesetzt und erwischen sie so einen Arsch, sind ihnen die Hände gebunden. Die nächsten Bereicherer warten bereits in Italien, damit sie nach der Wahl auch ein Stück vom Fleisch bekommen und Merkel, Maas und sonstige Figuren.... blabla Kampf gegen Rechts, Links darf das nicht. Deutschland geht es gut. Während diese Tiere ungehemmt und vor allem ungestraft werken. Das geht so lange gut, bis eine nicht zu geringe Zahl an Deutschen sich diese Herrschaften vorknöpft und was dann ..... Nazis. TS

19:47 | Welt: „Unserem Land geht es gut mit Merkel, alle wollen hierher“

CDU-Wählerin Birgit Strohmaier schätzt die Kanzlerin sehr – auch dafür, dass sie Männern wie Putin und Erdogan Paroli biete. Merkel müsse aber eine wichtige Aufgabe in ihrer Partei angehen. Von Schulz hält sie „nichts“.

Beitragstäter:
ich entschuldige mich schon jetzt für die unangenehme Lektüre folgenden Links.  Gesellschaft im ... oder Toitschland sein Untergang ? Keine Ahnung. Sorry

Ich geh dann kurz nochmal in Park und schrei die Bäume an ;-) Ich kann nicht mehr...

... please don´t go... in the no-go! TS

19:23 | ET: Erste offizielle „No-Go-Area“ Deutschlands? – AfD erzwingt „Aktuelle Debatte“ im Landtag RLP und steht „Einheitsfront“ gegenüber

Bad Kreuznach: Kämpfe zwischen afghanischen und türkischen Banden, Tyrannisierung von Stadtfesten durch Flüchtlinge und Deutschlands erste offizielle "No-Go-Area" - Die Situation in der Stadt wurde von der AfD-Fraktion vergangene Woche im Landtag von Rheinland-Pfalz zum Thema einer "Aktuellen Debatte" gemacht - ein Spießrutenlauf für Uwe Junge, den Landesvorsitzenden der Alternative für Deutschland und Paradebeispiel deutscher Parlamentspolitik.

Nach "Wir sind Papst", "Wir sind Weltmeister" jetzt neu "Wir sind No-Go". TS

18:05 I Sputnik: Kein Kater mehr nach Wein! US-Wissenschaftler erfinden Wunder-Gadget

Der CEO des Unternehmens PureWine David Meadow hat eigenen Angaben nach schon immer Wein geliebt – die Folgen dagegen nicht. Deswegen habe er beschlossen, einen Weg zu finden, das Problem zu lösen, ohne auf das Getränk verzichten zu müssen. 
Seine Firma hat nun ein Gadget entwickelt, das den Wein von den Konservierungsstoffen (Sulfiten) und Histaminen reinigen soll. Es handelt sich dabei um einen Filter, der auf den Hals einer Flasche gesetzt wird und den Wein so in ein harmloses Getränk verwandeln soll.
„Ich konnte zwei Gläser Rotwein trinken und bekam danach keine Kopfschmerzen. Sowas habe ich noch nie erlebt“, sagte eine der Testpersonen 

Was soll das denn? Wieder so ein amerikanischer Mist! Was trinkt der Mann für Wein, daß er auf zwei Gläser Kopfschmerzen bekommt? In unserem Grüner Veltliner-Kulturland bereitet es höchstens Kopfschmerzen nach zwei Flaschen nicht heimfahren zu dürfen! TQM

19:14 | Leseratte:
Nach Filterkaffee jetzt Filterwein? Die Kopfschmerzen kommen vielleicht davon, wenn man billige, süße Weine bevorzugt. Seit weder der Wein selbst noch die Flaschen mehr geschwefelt werden (daher kamen die Sulfite) sondern mit Ozon desinifiziert, hat sich das Kopfschmerzpotential von Wein ohnhin stark vermindert. Histamin tut einem gesunden Menschen in der Regel nichts - soviel ist im Wein gar nicht drin, im Rotwein allerdings mehr als im weißen. Wer da eine Intoleranz hat, sollte sich also mit dem Roten zurückhalten und natürlich eher trockene Weine trinken, dann braucht man auch kein Gadget. Versaut vermutlich nur den Geschmack. Ich habe von Wein noch nie irgendwas am Kopf gekriegt - höchstens in den Beinen, und Nachdurst am nächsten Morgen ;-)

.... liebe Leseratte, das Kopfweh kommt vom Schwefel.... TS

20:08 | Der Indianer:
Lieber TS, besinnliche Getränke wie Wein können Schwefel enthalten. Sie enthalten aber auf jeden Fall, wenn man keinen Alk-Freien Wein trinkt Alkohol. Dieser definiert sich durch Qualitätsstufen die man Reinheit nennt. Ist der Alk in der Reinheit niedrig drohen Kopfschmerzen, wo zudem die Menge auch noch eine Rolle spielt. Anders ausgedrückt, es geht darum, ob man eine hohe oder niedrige Alk-Toleranz hat. Früher wurde das damit umschrieben, das jemand viel oder wenig verträgt. Wird der Wein z.B. mit Frostschutzmittel aufgehübscht droht noch schlimmers. Nur mal so angemerkt.

.... dafür ist in Österreich bei einem fachgerecht angetrunken Rausch noch keiner erfroren... TS

17:43 | nuovisoTV, youtube: #BarCode - Trump, Mein Kampf & Denunziationssysteme

Im US-Wahlkampf hat sich Donald Trump als republikanischer Präsidentschaftskanditat durchgesetzt. Er hat die politicall incorrectness als Marktlücke entdeckt und diese zu seiner Wahlkampfstrategie kultiviert.

Auch in Deutschland gibt es politisch unkorrekte Menschen. Diese bewerben sich aber nicht um das höchste Amt im Staat, sondern schreiben Bücher. Doch in letzter Zeit erleben wir eine zunehmende Denunziation aller Andersdenkenden.

Zu diesem und vielen anderen Themen haben wir uns für die Februarausgabe von BarCode die Investigativjournalisten Gerhard Wisnewski und Oliver Janich eingeladen.

Ein älterer Beitrag, der in der Gegenwart, wo Zensur, Denunziation und Unterdrückung kritisch Denkenden in den aktuellen Medien deutlich macht. P

17:12 | david Icke, Youtube: David Icke Shatters The Antifa Left Alt Right Paradigm - Videocast Trailer 

Die Links/Rechts und Antifa Wirren analysiert, Anhören empfohlen. P

17:03 | Welt: Gruppe prügelt Mann zu Tode – Jugendlicher in Haft

Am Donnerstagabend gerät ein Mann in Bergisch Gladbach mit mehreren Personen aneinander. Es kommt zur Prügelei. Tags darauf ist der Mann tot. Die Polizei nimmt einen Tatverdächtigen fest. Er ist 16 Jahre alt.

Lesen Sie diesen Artikel.... sie lesen richtig! Eine Gruppe, ein 16-jähriger..... Passanten riefen die Polizei.... totgeprügelt. Klingt nach.... Armlänge, Goldstück, Bereichungsgruppe und so weiter. Der Beitragstäter findet die Kommentar mehr als bemerkenswert. Oh, das können wir nachfühlen. TS 

 

13:32 | ET: Ermittlungen zu Fake News über Künast eingestellt – Grünen-Politikerin kritisiert Entscheidung als „unangemessen“

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den mutmaßlichen Urheber von Fake News über Renate Künast vorläufig eingestellt. Die Grünen-Politikerin, die kommende Woche ihr Buch zum Thema vorstellen will, kritisierte die Entscheidung als "unangemessen".

Unvorstellbar das eine Staatsanwaltschaft ein Verfahren einstellt. Ob Schuldig oder Schuldig, es geht um die Grünen, die vegane Ausgabe der Justitia. Wäre Manson ein Grüner, so wäre er ebenfalls unschuldig, da er in seiner Kindheit nicht verstanden wurde und durch "rechte Lehrer" vom Weg abgebracht wurde. TS

11:39 | Breitbart: L´Oreal fires first transgender model for rant calling all white people racist

Der französische Kosmetikkonzern feuerte sein erstes Trangender Model, die 29-jährige Munroe Bergdorf (hellbraune, britische Passträgerin). Davor geriet sie auf "ihrer" Facebook-Seite in Rage und meinte die "gesamte weisse Rasse habe ihre Erfolge und Privilegien auf dem Rücken, dem Blut und dem Tod anderer Hautfarben errichtet. Erst wenn die Weissen zugeben, daß ihre Rasse die gewalttätigste und unterdrückendste auf Erden ist, können wir reden!" L´Oreal verkündete, daß die Zusammenarbeit mit Bergdorf beendet wurde, da deren Statements nicht mit den Werten von L´Oreal vereinbar wären. 

Jetzt wird es nicht lange dauern, bis man zur Strafe L´Oreal wieder an seine "Nazi-Vergangenheit" erinnern wird... TQM

01.09.2017

22:05 I Breitbart: Ole Miss Greek life retreat canceled after banana peel found in tree

An der Univesität Mississippi kam es zu einem tragischen Zwischenfall. Der weiße Student Ryan Swanson warf eine Bananenschale auf einen Baum, weil er keine Mülltonne fand. Dies beobachtete der studierende Mohr der traditionellen Alpha Kappa Studentenvereinigung Makal Mc Neil. Trotzdem Swanson erklärte, warum er die Bananenschale auf den Baum warf schrieb die Studentenzeitung, daß schwarze Studenten in Tränen ausbrachen und sich unsicher fühlten, nachdem Mc Neil die Bananenschale entdeckte. Der Täter meinte, daß er zwar unabsichtlich, aber dennoch die schwarze Gemenschaft verletzt hätte. Für den Schmerz den er ihnen bereitet hat, gibt es keine Entschuldigung. Er muß noch viel dazulernen und ermuntert die gesamte Gemeinschaft es auch zu tun.

Das Verbrechen ließe sich noch gewaltig steigern! Die rassistische Schokobanane, außen braun, innen mit tropischem Bananenmark gefüllt, garantiert von pigmentierten Händen geerntet ist so eine unverzeihliche Ansage! Ganz zu schweigen von Erdnüssen in Schokolade gegossen, auch N-Wort-Brot genannt. "Bananen-Split": Zersäbelte Banane mit brauner Schokosauce und coolem weißen Eis. Weitere Rassistische Attacken: Bananen-Boot fahren, Bananen-Umhangtaschen, oder - igitt -  Kondome mit Bananengeschmack! TQM

 

19:14 | jouwatch: „Loverboys“ – Wenn Mehmet Deine Tochter auf den Strich schickt

„Loverboys“ – Junge Männer – mehrheitlich mit muslimischem Migrationshintergrund – haben auch in Deutschland ein einträgliches Geschäftsfeld etabliert. Ihre Masche: Jungen Mädchen die große Liebe vorspielen um diese dann mit psychischer und körperlicher Gewalt in die Prostitution zu zwingen.

Leseratte:
Ein totgeschwiegendes Thema, nicht nur in Großbritannien sondern auch bei uns.

18:32 | jouwatch: Flüchtlingsgewalt auf Chemnitzer Stadtfest – Medien schweigen, Facebook löscht und sperrt

»Chemnitz kapituliert – Stadtfest-Abbruch aus Angst vor Massenschlägerei«, titelt noch die Bild in der Regionalausgabe, bevor sie dann in gewohnter Manier auf die AfD einschlägt. Bilder, Videos und Augenzeugenberichte wurden in den sozialen Netzwerken hochgeladen, sodass jetzt eine Einschätzung über die Vorkommnisse möglich ist.

.
08:14 | BaZ: En Vogue: Extrawurst

Die Studis von heute sind vermutlich die Politiker und Behördenvorsteher von morgen – und werden dann Meinungen, die nicht in ihre Weltsicht passen, diskreditieren.

Na, da steht uns ja noch was bevor! TB

08:07 | dailyfranz: Von der Mission in die Unterwerfung?

Man versteht als Katholik seine eigene Kirche nicht mehr. Wo früher der Auftrag zur "Mission" herrschte, waltet nun der Wille zur Unterwerfung: Hochrangige Kirchenvertreter dienen sich nicht nur einer dem Christentum grundsätzlich hostil gegenüberstehenden morgendländischen Glaubensrichtung an, sondern lassen sich auch von den Verwirrungen erfassen, die der abendländische Zeitgeist mit sich bringt, wenn er immer öfter aus der falschen Richtung weht.