20.10.2021

10:48 | tt.com: Gender-Expertin Alexandra Weiss: „Frauen werden überausgebeutet“

Die Innsbrucker Gender-Expertin Alexandra Weiss spricht über Frauen in der Krise, den Trend zur Retraditionalisierung in Tirol sowie über Feminismus und seinen Sexappeal.

Eine Gender-Expertin ist eine Frau, die nicht akzeptieren will, dass andere Frauen anders als sie leben wollen. Und weil ihr als gewöhnliche Person niemand zuhören will, hängt man sich selber den Pseudo-Adel eines "Experten" um, oder lässt sich diesen von anderen, ideologisch gleichgepolten Ideologen umhängen. Und um noch mehr Aufmerksamkeit zu erregen, kreiert man ein besonders dramatisch klingendes Wort, in diesem Fall "überausbeuten". Was auch immer es dan bedeuten soll, dass Männer angeblich "unterausgebeutet" sein müssen. AÖ

09:22 | eingeschenkttv: Ken Jebsen: Wir lassen uns nicht länger zensieren!

Neues Interview mit Ken Jebsen über seine derzeitigen Aktivitäten und warum aus „KenFM“ plötzlich „Apolut“ wurde. Des Weiteren gibt es brandheiße Informationen über den Zusammenschluss der freien Medien und dem Entstehen eines Medienportals, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den Artikel 5 Grundgesetz umzusetzen: „Eine Zensur findet nicht statt.“
Aber wir besprechen auch andere Themen wie die Bundestagswahl 2021, den Zustand unserer Gesellschaft und warum es gelingt, mit geschickter Propaganda Menschen zu beeinflussen.

Bald besteht ohnehin kein Bedarf mehr an Zensur der Bürger/Gesellschaft - 90 % sind ohnehin schon gleichgeschaltet! TB

19.10.2021

15:08 | t-online: Autorin sagt Frankfurter Buchmesse ab – "Ich rede nicht mit Nazis"

Die Autorin Jasmina Kuhnke will nicht bei der Frankfurter Buchmesse erscheinen – weil dort auch Rechtsextremisten eingeladen seien. Nun hat die Messe auf die Ankündigung der Autorin reagiert.

Die Messe beruft sich auf die Meinungsfreiheit und Demokratie als Grundwert der Buchbranche! Bravo!
Die Dame wollte ein Statement abgeben, dass sich - einmal mehr bei Statements dieser Art - als veritabler Knieschuß und Selbstverleugnung erweist.
Im sozialgepamperten Lande der Nachfahren der Nazis leben und die Vorzüge des Minderheitenauslebens geht - Buchmesse nicht!  TB

16:11 | Der Kolumianer
Es ist das gute Recht dieser Autorin die Messe aufgrund der Anwesenheit von Rechtsradikalen zu boykottieren, aber der Rest ist mir unverständlich. Erstens sind Rechtsradikale keine Nazis, denn Nazis sind meines Wissens nach längst ausgestorben, wenn man mal von ein paar Ü100-KZ-Wärtern absieht. Und zweitens zwingt niemand diese Frau mit den Leuten des rechten Verlangs zu sprechen, ihnen zuzuhören oder deren Bücher zu lesen.

16:47 | Leser-Kommentar
„Schwarze Frau“? So schwarz ist die doch gar nicht, aber bitte, …also, Frau Neger (übliches, neutrales Wort in Ö für Dunkelhäutige) möge doch Folgendes zur Kenntnis nehmen:
- Wenn sie doch so sehr den Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung forciert, so hat sie auf der Messe doch beste Gelegenheit, das dort zu tun und den “Dialog“ zu suchen und zu finden! Also, nichts wie hin zur Buchmesse!
- Rassismus ist keine Meinung, sagt sie. Gut. Der Boykott einer Buchmesse aber auch nicht.
- Der Veranstalter ist „gegen jede Form von Extremismus, speziell wenn er gegen die Freiheit Andersdenkender gerichtet ist“. Das gilt auch für Frau Neger!!!
- Sie meint, Menschen wie sie, können an der Buchmesse nicht teilnehmen. Wieso? Sie wurde herzlich eingeladen, …hat sich aber fürs Boykottieren entschieden.
Etwas keck, die Dame. Bevor sie herumjammert: Ab zur Buchmesse mit ihr. Dort hat sie eine tolle Plattform, wo sie ihre Anliegen medienwirksam vorbringen kann.

16:53 | Die Leseratte
Das ist halt die Einstellung sämtlicher "unterdrückten" Minderheiten, die sich einbilden, IHRE Befindlichkeiten hätten gefälligst für alle anderen das Wichtigste der Welt zu sein, auf sie muss selbstverständlich in jeder Beziehung Rücksicht genommen und IHRE Wünsche müssen umgesetzt werden. Nachdem das bei der Buchmesse nicht geklappt hat, weil die Macher sich noch an Reste von Rechtsstaatlichkeit erinnern können (Meinungsfreiheit, Pressefreiheit), ist sie beleidigt und appelliert nun an die Aussteller, sich ihrer verdrehten Sicht der Dinge anzuschließen, gut erkennbar an dem Spruch "Ihr duldet, dass Menschen wie ich deshalb nicht teilnehmen können." Doch, natürlich "kann" sie teilnehmen, sie WILL nicht! Das ist ihre eigene Entscheidung, die die Buchmesse und die Aussteller halt ebenfalls "dulden" müssen. Das ist ein "netter Versuch", die Verantwortung für seine eigenen Entscheidungen und deren Konsequenzen den bösen, bösen Mitmenschen in die Schuhe zu schieben. Wie jämmerlich ist das denn?

17:57 | Die Kleine Rebellin
Da mir trotz Vielleserin Jasmina Kuhnke nicht bekannt war, hatte ich im Internet nach ihr gesucht. Habe aber leider nur ein Buch gefunden. Sie ist also weitgehend unbekannt. Gerade deswegen sollte sie doch als Neuling die Einladung der Buchmesse schätzen und annehmen, um sich und ihr Buch bekannt zu machen, anstatt die Organisatoren zu verprellen. Aber Nazi Unterstellung bekommt mehr Aufmerksamkeit.


14:50
| ostsachsen-tv: Ein Statement auf Facebook geht um die Welt.

„Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen. Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird.

Pflichtlektüre! HP

18.10.2021

20:01 | wb: Schock an Uni Salzburg - Keine Prüfung ohne Impfung: Ungeimpfte Studenten bald von Uni ausgeschlossen?

Der Schock einiger Salzburger Studenten war groß, als sie lesen mussten, dass für die Anmeldung zu einer Lehrveranstaltung eine Corona-Impfung die Voraussetzung sei. Andernfalls wäre eine Anmeldung zu einer Prüfung nicht möglich. Der Vizerektor der Uni Salzburg spricht indes von einem Irrtum.

Impfpflicht durch die Hintertür, eine riesen Sauerei! Freier Zugang zu Bildung und Lehre ist die Devise, die damit völlig unterminiert wird! Wird Zeit, dass sich die Studenten solidarisieren und eine klare Prostesthaltung gegen dieses widerwärtige System einnehmen! Was wäre das nächtste? Studieren nur mit Tollwutimpfung, Prüfungszulassung nur noch nach einer Grippeimpfung usw.!? Stellt euch endlich auf die Hinterläufe. OF

10:32 | msn: Unsichtbares Töten mit Nanobots im "Tatort": Gibt es so etwas wirklich?

Die "Tatort"-Kommissarinnen Gorniak (Karin Hanczewski) und Winkler (Cornelia Gröschel) suchten in der neusten Dresdener Folge nach "unsichtbaren" Todesursachen und fanden Nanobots aus dem Biotech-Labor. Könnte man damit wirklich das perfekte Verbrechen begehen?

Der süddeutsche Piefke
Wie schon so oft kündigen sie es im Film an: Predictive Programming im Tatort

07:12 | danisch: Rassismus in Chicago

Ein Museum, das Art Institute of Chicago, hat alle seine Museumsführerinnen gefeuert, obwohl sie ehrenamtlich und ohne Gehalt tätig waren und vorher ausgebildet worden waren. Grund: Fast alle ältere weiße Damen mit genug Rente. Will man nicht mehr. Museumsführer müssen jetzt divers sein und exakt der Zusammensetzung der Bevölkerung entsprechen. Deshalb feuert man alle Weißen.

Lösung: keine "weißen" Dollar mehr. Der Spuk wäre schnell vorbei, wären da nicht die Politik sowie diverse Philantrophen und deren NGO´s. HP

17.10.2021

17:04 | uncut: Neue Studie zeigt beunruhigende Mengen an Plastik in Babykot

Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Environmental Science and Technology Letters veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass in den Fäkalien von Kleinkindern mehr Polyethylenterephthalat enthalten ist als bei Erwachsenen. Dies mag nicht überraschen, denn frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Kunststoffe allgegenwärtig sind. ...Bei Tests an Menschen stellte das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit fest, dass 90 % der von 2016 bis 2017 getesteten Personen Weichmacher in ihrem Urin hatten. Weichmacher sind farb- und geruchlose Chemikalien, die hauptsächlich aus Phthalaten bestehen. Mehr als 90 % der Teilnehmer wiesen acht verschiedene Weichmacher auf, von denen bekannt ist, dass sie aus Verpackungen in Lebensmittel gelangen oder aus Körperpflegeprodukten wie Handcreme, Zahnpasta und Rasierprodukten stammen.

Ein globaler Irrsinn, der sich schön langsam  zu entfalten beginnt!? Plastikpartikel in der Umwelt, der Nahrungskette, in den Organismen, im Wasser... All die Gscheiterl mit ihren KI-Phantasien könnten mal ihr Hirnschmalz umlenken und sich darüber Gedanken machen, wie man diesem Realproblem Herr werden kann!? OF

14:30 | Exxpress:   Nach Corona-Aufstand: Ärzte fürchten die Folgen

Es sind harte Worte, mit denen Mediziner den Aufstand gegen den “Impfpflicht-Kurs” den Aufstand proben. In Österreich, aber auch in der Schweiz brachen Ärzte ihr Schweigen in offenen Briefen (eXXpress berichtete). Viele von ihnen befürchten nun Konsequenzen. 52 der 47.675 der heimischen Ärzte unterschrieben einen offenen Brief an die Ärztekammer. Die Zahl der Beteiligten wirkt klein. Doch der renommierte Wiener Internist Dr. Marcus Franz rechnet mit einer viel höheren „Dunkelziffer“. Die meisten Ärzte würden sich nicht trauen, etwas zu sagen.

Wenn ein offener Brief bereits ein Aufstand ist, was ist dann die Aussage "Kann ich ein Bundesland aufhetzen?" ... was ist das dann?
Aufstand gegen eine Kammer die sich an den Einkommen der Ärzte berreichert, Null Mitspracherecht gewährt und zudem auch noch über kritische Ärzte drüber fährt, ist dann genau was? 
Da gibt es bei Amazon ein sehr interessantes Buch ... Ärzte unter dem Hakenkreuz: Die Berliner Medizinische Gesellschaft im Nationalsozialismus
Wie würde man die konformen Ärzte heute bezeichnen, Facbook Ärzte?  ... immer brav mitlaufen, nicht anecken und um Gottes willen nicht das Hirn benutzen.  TS

05:53 | orf: Alpenverein ehrt erste vegane Schutzhütte

Die auf 2.020 Metern bei Zederhaus (Lungau) gelegene Franz-Fischer-Hütte ist die erste Schutzhütte des Österreichischen Alpenvereins, in der es nur vegetarische und vegane Kost gibt. Die Hütte wurde am Samstag dafür mit dem Umweltgütesiegel des Vereins geehrt.

Das ist natürlich eine Meldung, die die Staatspropagandatrommler gerne prominent auf der Startseite bringen. Weit hat´s der Alpenverein gebracht. Aber wer weiß, vielleicht erinnern sich die Vereins-Damen und Herren eines Tages daran, dass gerade die Almen von und mit der Viehwirtschaft leben.HP

09:30 | Leser-Kommentar
…und alkoholfreier Zirbengeist, serviert vom Trans-Hüttenwirt!

16.10.2021

07:39 | FAZ:  Ausschreitungen nach „Köpi“-Räumung in Berlin

Seit Jahren leben Linksautonome in Bauwagen auf einem Grundstück im Herzen Berlins. Jetzt erwirkte der Eigentümer die Räumung. Hunderte Polizisten setzen sie durch – danach protestieren Tausende in der Innenstadt. s war eines der letzten Symbolprojekte der linksautonomen Szene in Berlin: Hunderte Polizisten haben am Freitag das Wagencamp „Köpi-Platz“ in Berlin-Mitte geräumt. Aus Protest dagegen sind am Abend mehrere Tausend Menschen auf die Straße gegangen. Die Stimmung sei sehr aggressiv, sagte eine Polizeisprecherin. Es gebe Angriffe auf Polizisten und Polizistinnen, einige Kollegen seien verletzt.

Wo sind die Grünen, die Linken und die Sozen mit ihren Erklärungen?
Wo ist die Aufregungs-Camarilla die sonst zu jeden kleinen Vorfall ein Erregungszitat hat?
Doch es wird besser, mit der größten Ampel aller Zeiten ist es vorbei mit Fahrzeuge anzünden und Radau ... denn Lastenfahrräder brennen nicht so gut und der Radau wird mit Staatsgeldern unterdrückt.  TS
P.S.:  Wie wird ein FDP Finanzminister diese Ausgaben wohl verbuchen?  ... unter Liebesdienst für Sozengrün? 

06:40 | vl: Ein Kompendium, das Sie kennen sollten – die Gender-Fibel

Die letzte rot-grüne Bundesregierung unter Kanzler Schröder machte das „Gender-Mainstreaming“ zur Chefsache. Inzwischen gibt es mehr als 200 Gender-Professuren und Behörden-Vorschriften, die Sprachvorschriften zum „korrekten Gendern“ enthalten.

Wie wäre es zur Abwechslung mit Professuren für atalantische Literatur, Unterwassergesang im Frühbarock, antarktische Önologie oder vergleichende Flatulenz. Derartige Leerstühle würden zumindest weniger Schaden anrichten. HP

 

 

15.10.2021

17:41 | focus: Ich bin Muslim und will keine Muezzin-Rufe in Deutschland – weil ich weiß, wohin das führt

Sollen in deutschen Städten Muezzine zum Gebet rufen dürfen? Ich bin Muslim und sage trotzdem: Nein! Doch anstatt über derlei Dinge zu diskutieren, sollte Deutschland besser eine viel grundsätzlichere Frage in seinem Umgang mit dem Islam für sich beantworten.
Schon während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 kam eine Moschee in Neukölln in Zusammenarbeit mit der hiesigen Lokalpolitik auf die Idee, den Muezzin-Ruf als Zeichen der Solidarität zu nutzen. Infolgedessen standen hunderte junge Menschen vor der Moschee, legten wenig Wert auf die geltenden Abstandsregeln und feierten die Rufe des Muezzins als persönlichen Sieg für sich und ihre Religion.

Religion ist Privatsache! Solange alle Strömungen durch staatlich/politische Einflüsse unterminiert werden und als Minderheitsanteil einer sekularisierten Mehrheit aufgezwängt werden, kann die Sache nicht funktionieren. Wer das Getöns braucht und haben will, packen und back to the roots! OF

16:07 | WE: Prince William says humans should focus on saving Earth, not leaving it

Prince William sagte Milliardäre Menschen in den Raum und Fokus Senden auf die Lösung von weltlichen Problemen stoppen sollte. Der Herzog von Cambridge teilte in einem Interview mit dem Podcast Newscast der BBC am Donnerstag seine Meinung zum Zustand des Weltraumrennens und wie es seiner Meinung nach die Aufmerksamkeit von der Rettung des Planeten ablenkt "Das ist wirklich ganz entscheidend", sagte der 39-Jährige. "Wir müssen uns auf diese Welt konzentrieren, anstatt aufzugeben und in den Weltraum zu gehen, um zu versuchen, über Lösungen für die Zukunft nachzudenken." Er warnte laut NBC vor einer "zunehmenden Klimaangst" bei jungen Menschen, deren "Zukunft grundsätzlich bedroht" durch die Umweltsituation .

Die Kleine Rebellin
Leider hat Prince William in der Welt nichts zu entscheiden. Kluge Gedanken sind nicht gefragt.

10:25 | Leser-Zuschrift "Neulich im Zeitschriften-Laden"

Sehr geschätztes Bachheimer Team, danke für Eure unermüdliche Arbeit und die Informationen, die ich über Euch bekomme.
Macht bitte weiter so. Doch hier mein eigentliches Anliegen. Hatte gestern im Zeitschriften-Laden ein Erlebniss, das mir keine Ruhe läßt.

Ich betrete den Laden und werde vom Besitzer begrüßt, der, wie immer mit Maske auf, hinter seinem Tresen sitzt und in einen Laptop schaut. Daneben lliegt ein Handy.
Als ich etwas verwundert auf das Händy schaue, erzählt er, das er gerade versucht einen Termin für seine dritte!!! Impfung zu Erhalten, seine Ärztin im diese aber erst nach dem Ablauf von 6 Monaten geben will, er diese aber doch etwas früher benötigt, da er Weihnachten zu seinen Eltern fahren möchte und seinen Vater im Pflegeheim besuchen möchte. Und er nicht möchte, das dann die Pfleger ihn, diesen Besuch nicht ausführen lassen, da ja sein Impfschutz nicht mehr gültig sei. Und der Virus ja keinen Kalender habe, aber das Pflegeheim schon.
Er erzählt die Geschichte natürlich etwas ausführlicher, aber was mir dabei kalte schauer über den Rücken jagt ist, das es Menschen gibt, die um die Spritze betteln, auch welchen gründen auch immer.
Und wir in unserer "Bachheimer-Blase" glauben immer noch, das sich das noch zum guten wenden wird. Dabei stehen die gespritzten den ungespritzen schon feindlicher gegenüber, als die Katholiken den Lutheranern im 16. Jhd. Nur die Religions, heute Impfkriege, fehlen noch.

Einerseitz verstehe ich den guten Mann ja, mit Ihm brauche ich auch nicht über die Sinnhaftigkeit der Impfungen diskutieren, für Ihn ist im Moment nur wichtig, das er seinen Vater besuchen kann. Unabhängig davon, welche Vorschriften Weihnachten gelten oder nicht. Und auch unabhängig davon, das es zur Impfung auch andere, durchaus fundierte, Meinungen gibt.
Solche Menschen werden sich auch die vierte, fünfte, usw. Spritze geben lassen, nur um an irrgendetwas teilnehmen zu können oder etwas zu "dürfen".
Und bei jeder neuen Spritzrunde können wieder ein paar Schafe aussortiert werden. Und der Hass auf die Impfverweigerer kann auch mit jeder Runde gesteigert werden.

Wie paranoid und Angstzerfressen ist diese Gesellschaft inzwischen? Oder wie Gleichgültig sich selbst, seinen Kindern und dem Leben an sich, gegenüber? Was mich doch Interressieren würde, ist das ein Einzelfall, oder haben auch andere Bachheimer Leser solche oder ähnliche Erlebnisse gehabt? Nochmals Dank für eure Arbeit!

16:51 | Leser-Kommentar
Das Verhalten des Ladenbesitzers ist, leider, nicht ungewöhnlich. Es gibt viel zu viele Menschen, die immer noch nicht schnallen, was da läuft bzw. worauf es hinausläuft. Für sie sind sämtliche Erledigungen im Zusammenhang mit der (vermeintlichen) Pandemie nicht mehr als lästiges Beiwerk, das man halt iwie im Alltag nebenbei bewerkstelligen „muss": Tests (man erinnere sich an die politisch geforderte TestROUTINE bei den Menschen), impfen ("sonst kommt man ja nirgends mehr rein"), Impftermine/Impfabo unter Kontrolle halten („gehört halt dazu“) usw.

Die hinterfragen nichts. Wahrscheinlich sind sie mit ihren Alltagssorgen und -erledigungen so überfordert, dass nichts hinterfragt wird. Wenn denen vorgeschreiben wird, beim nächsten Impftermin rosarote Socken zu tragen, klicken sie Amazon an und lassen sich diese Socken schicken. Nach meinen Erfahrungen gehören die Sich-Fügenden aber auch zur Fraktion jener, die davon ausgehen, in absehbarer Zeit wieder ihre normale Normalität zurückzubekommen. Sie sind also so oder so auf dem falschen Dampfer unterwegs. Ich nenne sie immer „Mitläufer“.

Wie der Schreiber richtigerweise festhält: Mit solchen Leuten braucht man auch gar nicht die Sinnhaftigkeit von Impfung und Co. zu besprechen. Das ist für die kein Thema. Jene, die sich mit der Sinnhaftigkeit beschäftigen und trotzdem impfen rennen, das ist eine andere Kategorie! Das sind die verblendeten Fanatiker. Dazu gehört der Mann im Laden nicht. Ein Einzelfall ist er garantiert auch nicht, um die konkrete Frage des Schreibers zu beantworten. Ich kenne einen fanatischen Urlaubmacher, der ist schon lange „vollimmunisert“. Dritte, vierte Impfung? Kein Problem, ist ihm wurscht.

In dem Land, das er demnächst anfliegen will, gelten aber seine Impfungen lt. seinen Angaben aber nicht. Kein Problem. Er lässt sich das dort (Fernost) gewünschte Klumpert zusätzlich injizieren. Details dazu weiß ich im Moment nicht. Die Kernaussage ist aber: Es ist ihm wurscht, was ihm gespritzt wird und wie oft. Weitergehende Gedanken macht er sich nicht. Es wird halt gefordert und er machts. Punkt. Aus.

Die Gleichgültigkeit sich selbst gegenüber und speziell der nächsten Generation gegenüber schockiert mich auch regelmäßig. Ist aber Usus bei den Mitläufern. Ein wenig „empört“ bin ich über den Ausdruck „Bachheimer-Blase“. Die Bachh.-Gemeinschaft lebt nicht in einer Blase; wir analysieren und natürlich hat jeder von uns seine Hoffnungen und Erwartungen oder macht sich gewisse Sorgen. Ich erlaube mir aber zu sagen, dass wir keine „Träumer in einer Blase“ sind. Durch unsere Einwände, Diskussionen und Zuschriften an die Seite leisten wir durchaus einen wichtigen Beitrag zur Information und echten, also vielseitigen, Meinungsbildung. Wir lehnen uns eben nicht einfach zurück, warten ab …..und buchen den nächsten Impftermin. Das ist schon was!

06:58 | Welt:  „Von der Köpi kriegt ihr nichts, höchstens Tritte ins Gesicht“

In Berlin soll am Vormittag der linksautonome Wagenplatz „Köpi“ geräumt werden. Die Bewohner hatten im Vorfeld angekündigt, sie wollen „nicht kampflos aufgeben“. Schon in der Nacht gab es Ausschreitungen. Mehrere Fahrzeuge wurden in Brand gesetzt, Gebäude beschädigt. Vor der geplanten Räumung des linksautonomen Wagencamps „Köpi“ in Berlin-Mitte sind in der Nacht zum Freitag in der Umgebung Autos und Gebäude beschädigt worden. Mehrere Fahrzeuge wurden in Brand gesetzt, wie eine Polizeisprecherin am frühen Morgen sagte.

Berlin ist der Ausdruck einer links-linken Gesellschaft und wenn nun die FDP im Bund mit Grün und Rot eine GroKa bildet, duldet sie dann nicht auch diese Zustände?
Würde die ID oder eine andere "rechte Verbindung" derartig agieren, würde die Bundeswehr ausrücken .... oder sehe ich das jetzt falsch?  TS

08:44 | Leser-Kommentar
Eine unheimlich dekadente Elite die für Millionen Müll ersteigert. Was hätten gerade solche Leute mit einem Bruchteil von dem was sie für diesen Müll ausgeben an Urwald kaufen und retten können oder sinnvoll für ein soziales Projekt einsetzen können? Von der Gesellschaft eine linksgrüne Einstellung fordern aber selbst Millionen für ein Stück Müll nach dem sich kein normaler Mensch bücken würde wenn er nicht wüsste dass das ein Kunstwerk ist. Wenn man bedenkt dass Michel Jackson ein Video in der Favela für einen Song steht und dort gerade mal ei paar tausend $ ließ oder Musk angeblich einen Tesla ins All schoss oder andere wie Soros oder Gates Herrgott über die Menschheit spielen - da haut es einem die Fragezeichen heraus wie diese Leute ticken und fragt sich ob das nicht asozial ist. Diesen Leuten, die ihren Reichtum für solch einen Unsinn einsetzen, gehört sich das Vermögen zumindest teilenteignet weil sie weder für Umwelt noch Gesellschaft Verantwortung zeigen. Nicht der Otto-Normal-Verbraucher der schauen muss dass er monatlich über die Runden kommt.

15.10.2021

06:28 | orf: Banksys Schredderwerk für 16 Millionen Pfund versteigert

Gut drei Jahre nach seiner teilweisen Zerstörung ist das halb geschredderte Banksy-Werk „Love is in the Bin“ für 16 Millionen Pfund (18,89 Mio. Euro) plus Gebühren versteigert worden. Damit erzielte das Bild gestern Abend bei Sotheby’s in London deutlich mehr als den geschätzten Preis von bis zu sechs Millionen Pfund.

Wahre Kunst eben! Kann mr gut vorstellen, dass sich Banksy den Bauch vor Lachen hält, wenn er sieht/hört, welche Wortspenden "Experten" dazu abgeben bzw. welche Preise seine Werke erzielen. HP

14.10.2021

19:21 | ET: Saarland erlaubt volle Stadien ohne Corona-Kontrolle

Das Saarland geht bei den Corona-Lockerungen weiter als andere Bundesländer und wird ab dem 29. Oktober voll Fußballstadien ohne jede Corona-Kontrolle erlauben. Damit fällt auch die bisherige 3G-Regel weg, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ unter Berufung auf die Staatskanzlei.
Am Mittwoch hatte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) angekündigt, zunächst mit Blick auf Martinsumzüge und Weihnachtsmärkte im November die saarländische Corona-Verordnung weiter zu lockern.

Dazu passend: RT: Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu

In Hessen dürfen nach Einzelhändlern jetzt auch Supermärkte Menschen den Zutritt verweigern, die nicht geimpft oder genesen sind. Das hat die Landesregierung beschlossen. Sie geht dabei weiter als ein Gerichtsurteil zu dem Thema – auch wenn ein Gutachten die Regelung als verfassungswidrig deklariert.

Hoffentlich haben die Hessen bereits ihre Mistgabeln angespitzt!? Folgendes vom Staatsrechtlcher Dr. Murswiek sollte dabei nicht unbeachtet bleiben: „Alle Benachteiligungen Ungeimpfter sofort aufheben – sie sind verfassungswidrig“... Wo ist der Rechtsstaat bloß hingekommen!? OF

16:38 | tichy: Uniklinik Frankfurt: Ungeimpfte dürfen Angehörige nicht mehr besuchen

In Hessen erreicht die Diskriminierung Ungeimpfter eine neue Dimension: Umgeimpfte dürfen in Frankfurt nicht mehr ihre Angehörigen im Krankenhaus besuchen. Selbst Supermärkte dürfen in Zukunft eine 2G-Regel einführen.

Die Zecke
Aber es gibt keine Parallelen, auch keine Anfänge. Das ist alles zum Schutz der Ungeimpften. In Restaurants und Einzelhandel dürfen Ungeimpfte nicht, damit sie geschützt sind vor dem Virus. In den Supermarkt demnächst wahrscheinlich auch nicht mehr. Bringt man sie dann auch irgendwann um, damit das Virus sie nicht tötet? Egal, Hauptsache es gibt keine Parallelen.
Das Mädchen Elena sieht das etwas anders:
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt" — Extremnews — Die etwas anderen Nachrichten
Aber Hauptsache keine Parallelen.

12:48 | Antwort an Zecke gestern 14:32

"Alles andere ist primär" - dieser Spruch stammt von Hans Krankl. AÖ

14:22 | Die Zecke
Lieber AÖ, vielen Dank für die Info.
Und wieder ein bisschen schlauer.

14:40 | Monaco
man sollte es nicht hochsterilisieren.....(Andy Brehme)

 

09:58 | standard: Daddy Cool: Designer Mostböcks Champagnerkühler um 3.300 Euro

Es ist ein wunderbarer Platz, den sich der Designer und Architekt Martin Mostböck bereits vor Jahrzehnten zum Wohnen ausgesucht hat. Ziemlich sicher ist der Heiligenkreuzerhof der ruhigste Ort der Wiener Innenstadt. Angeblich umgaben die Mauern dieses äußerst feschen Hofensembles das älteste Zinshaus Wiens.

Kommentar des Einsenders
Für den/die/das Standard Bobo! Geld ist nicht alles und der 3300€ Steinkübel ist gewiß regional, nachhaltig und „fair“ produziert eingepreist aus Sicht des Herstellers!!!👍🏻

13.10.2021

17:55 | ET: BTW - Minderjährige nicht nur im Wahllokal, auch als Briefwähler beteiligt

Die Bundestagswahl ist nun schon zwei Wochen her und immer noch gibt es neue Details vom Wahlchaos in Berlin. War zuletzt nach anderweitigen Pannen auch von fälschlicherweise zugelassenen minderjährigen Wählern im Wahllokal die Rede, wird nun bekannt, dass Minderjährige auch im Briefwahlverfahren bedient wurden.

Das war keine Wahl, sondern eine einzige Farce! Diese Ergebnisse auch noch zu zertifizieren anstatt sie ob der enormen Unregelmäßigkeiten für ungültig zu erklären, schlägt dem Fass echt den Boden raus! Da sind jetzt die Amis konzequenter, die wollen es zunehmend und vermehrt in den Bundesstaaten wirklich wissen, was bei der Novemberwahl alles schief gelaufen ist!? Dazu passend: Fulton County Paid Dominion $2M to Staff and Run Elections At Rate of $2k+/Person/Day - Rechnung von Dominion(!) - chin. Eigentümer!? OF

16:27 | fr: Corona in Hessen: Diese gravierende Regel-Änderung kommt

Wiesbaden - Das Corona-Kabinett* um Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat neue Corona-Regeln für Hessen* beschlossen. Sie betreffen vor allem den Einzelhandel: Auch Supermärkte und Co. können nun wählen, ob sie nur noch Corona-Geimpfte und Genesene in ihre Läden einlassen. Auch einige Lockerungen halten die neuen Beschlüsse parat. Das 2G-Optionsmodell wird auf den gesamten Einzelhandel ausgedehnt, wie die Landesregierung am Dienstag (12.10.2021) bekannt gab. „Wir gehen davon aus, dass diese Option eher nur tageweise genutzt wird und Geschäfte des alltäglichen Bedarfs davon keinen Gebrauch machen werden“, sagte Ministerpräsident Bouffier (CDU). „Das heißt dann aber auch, dass ohne 2G weiter die Abstands- und die Maskenpflicht gelten.“

Die Zecke
Damit überlässt es Bouffier in einer Art von Apartheidspolitik dem Einzelhandel (theoretisch auch Supermärkten), ob er Menschen diskriminieren möchte oder nicht. "Verkauft nicht an Ungeimpfte." Ich weiß nicht, wieviele Parallelen man noch braucht. Aber was reg´ ich mich auf, es soll ja wohl nur tageweise vorkommen. Also im schlimmsten Fall nur von Montag bis Donnerstag kein Zutritt für Ungeimpfte. Freitags von 8.00 bis 8.30 und von 19.30 bis 20.00 ist für das Ungeziefer doch offen. Na denn. Guten Hunger.

12:44 | nzz: War Beethoven schwarz?

Neu, aber historisch äusserst bedenklich ist dagegen der Zug ins Biologistische, wenn nunmehr wissenschaftliche Untersuchungsmethoden, etwa der DNA-Analyse, für die Untermauerung politischer Ansichten und Ziele herhalten sollen. Zu Ende gedacht, drohte da tatsächlich Leichenfledderei im grossen Stil, ja womöglich ein Rassismus mit umgekehrtem Vorzeichen. Der Nutzen ist in jedem Fall fraglich. So oder so ändert es nämlich nicht das Geringste an der überragenden Bedeutung der 9. Sinfonie oder der Missa solemnis, ob diese Werke nun von einem Schwarzen, einem Transsexuellen, einem Asiaten oder schlicht von einem alkoholkranken Rheinländer komponiert wurden.

Dieser, der letzte Absatz fasst die Absurdität der Debatte kurz und prägnant zusammen. Und dass Beethoven Österreicher war, weiß in Österreich ohnehin jeder, alles andere ist, wie ein ehemaliger österreichischer Fußballer sich einmal sprachlich selbst übertrippelte, primär. AÖ

14:32 | Die Zecke
Werter AÖ, ich weiß jetzt wirklich nicht, welcher österreichischer Spieler das gesagt hat (Toni Polster?), aber jetzt muss ich mal wirklich den herablassenden Deutschen raushängen lassen:
Mit unserem Loddar kann keiner mithalten:
Die besten Sprüche von Lothar Matthäus (sport.de)

 

10:31 | Leser-Zuschrift "Unvorteilhafte Merkelbilder und psychologische Auswirkungen auf eine Frau"

Gestern waren “irgendwo” im Internet unvorteilhafte Bilder von Merkel im Internet. Als ich diese meiner Frau zeigte, gab’s eine kleinere Ehekrise.
Ich war der Meinung, meine Frau informiert sich auch auf Alternativmedien, was abgeht, und kann selber denken. Sie hat sich als ehemalig Grüne sogar ganz klar von den jetzigen Grünen distanziert.

Als ich ihr jedoch gestern diese Merkelbilder zeigte, ist sie völlig ausgerastet. “Man kann doch diese Frau nicht einfach so verurteilen! Sie hatte es auch nie leicht!”, meinte sie. Diskussion nicht möglich. Als ich erwähnte, dass bei solchen Leuten “Gutmensch-Denken” falsch ist, war der Ofen definitiv aus.
In der nachfolgenden Ruhe gingen mir folgende Gedanken durch den Kopf:

1.) Frauen vergleichen sich im Aussehen immer mit Bildern, die sie in den Medien sehen. Diese Merkelbilder waren dadurch auch ein Angriff auf die Frau, die dieses Bild anschaut. Dabei ist es dann völlig egal, was diese abgebildete Frau im realen Leben angerichtet hat.
2.) Weil die meisten Frauen das Gefühl haben, sie sähen selber unvorteilhaft aus, werden sie ob solchen Bildern rasend.
3.) Logische Argumente wie: “Merkel hat es geschafft, ganz Deutschland zu Boden zu richten, und sehr viele Existenzen vernichtet” zählen dann überhaupt nichts mehr.

Fazit: Da Frauen länger leben als Männer, gibt es mehr Frauen als Männer in unserem Land.
Da das Durchschnittsalter von Frauen dadurch höher ist, sehen die meisten Frauen auch nicht sehr vorteilhaft aus.
Durch solche Bilder ist es sehr einfach, die Volksmeinung auf falsche Bahnen zu lenken, da die Wut dieser Frauen dann der Merkel hilft.
Dabei ist es völlig egal, was Merkel angerichtet hat! Raffinierter Schachzug...

P.S.: Was man nie sagen darf: Wäre Hitler eine Frau gewesen, hätte er gewonnen....
Auch unsere Gegenseite lernt aus der Geschichte.

10:53 | Monaco
warum leben Frauen länger als Männer ? Ihnen wird die Zeit für´s rückwärts Einparken gutgeschrieben.....

11:31 | Leser-Kommentar
Lieber Leserkollege, da kann ich Sie beruhigen, Merkelbilder haben auf "die Frauen"per se nicht die Wirkung, die Sie in Ihrem Fazit befürchten. Sie ist ja auf Anhieb erstmal gar nicht als Frau erkennbar, nicht von der Gestalt und auch nicht von der Ausstrahlung, von Lieblichkeit will schon mal gar
nicht anfangen- spätestens beim Gang hört alles auf.
Vielleicht hatte Ihre Frau einfach einen schlechten Tag, bei der Gesamtlage kein Wunder, und hat einfach Dampf abgelassen- und wenn dann
(jeder wird das kennen) das richtige "Stichwort" kommt, dann knallt es halt- und vielleicht haben Sie genau das mit "Gutmensch-Denken" getroffen.
Machen Sie sich also deswegen keine Sorgen.

12.10.2021

19:40 | ET: NEUAUFSTELLUNG DER PARTEI - Frauen in der CDU wollen mehr Macht und Einfluss

Bei der Neuaufstellung der CDU pochen Frauen auf mehr Macht und Einfluss. Die bisherige Vize-Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Nadine Schön (CDU), sagte der „Rheinischen Post“: „Wir haben seit Jahren zu wenig Frauen in Parlament und Partei. Wir müssen mehr werden.“
Zwar sei das Geschlecht des künftigen Vorsitzenden oder der künftigen Vorsitzenden zweitrangig. Es brauche jemanden, „der die Partei zusammenführt und breiter aufstellt“, sagte sie. Gleichwohl habe die Partei lange Zeit weibliche Vorsitzende gehabt. „Das hat der Partei gut getan.“

Leser-Kommentar
Jetzt muß ich mal Öl ins Feuer gießen. Frauen an die Macht: Frau macht Essen, Frau macht Küche sauber, Frau macht Wäsche … wieviel Macht wollen die noch?

Macht nix, das Macht das Gesamtergebnis auch nimmer besser... Mit der Quote bis zur Ohn-Macht! OF

12:40 | jf: Wandern zu weiß: Outdoor-Marke North Face will mehr Diversität

Ist Wandern zu weiß? Gibt es zu wenige schwarze Menschen, die wandern? Und wollen weiße Männer aus dem Bürgertum die Natur unter sich aufteilen? Wenn es nach der populären Outdoor-Bekleidungsmarke North Face geht, offenbar schon. Und deshalb herrscht dringend Handlungsbedarf.

Alle nur mehr geisteskrank, die ihre Geisteskrankheit auch noch vor sich hertragen, und glauben, dass ihnen dieses Zurschaustellen bei den Käufern Bonuspunkte bringt. Würden dieselben Maßnahmen gesetzt werden, ohne diese mit dem Diversitäts-Schlagwort zu versehen, wären sie nämlich tatsächlich völkerverbindend. Und warum blendet "North Face" wie so gut wie alle Bestmenschen die Gelben eigentlich vollständig aus? AÖ

13:58 | Leser-Kommentar
Und dann ist der Schnee auch noch weiß. Bitte färbt den Schnee in den QueerUlantenfarben

13:59 | Der Kolumbianer
Und wieder eine Marke, die ich auf meine persönliche Boykottliste setzen kann.
Könnte mir jemand erklären, weshalb Wandern eine exklusive Outdooraktivität sein soll, die Weissen vorbehalten ist??? Gibt es überhaupt irgendeine günstigere und einfachere Aktivität? Wer oder was hält Nicht-Weisse vom Wandern in der Natur ab? Allein die Behauptung ist purer Rassismus!

11.10.2021

18:03 | jw: Holocaust-Überlebende unterstützen Prof. Bhakdi gegen Medienhetze

Zahlreiche Holocaust-Überlebende und ihre Nachfahren drückten ihre Unterstützung für Prof. Sucharit Bhakdi aus. Gegen den international bekannten Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie sowie em. Professor und ehem. Institutsleiter wurde eine Medienkampagne losgetreten. Dieser stellen sich nun zahlreiche Menschen jüdischen Glaubens entgegen.

Die Kleine Rebellin
Was ist an der Aussage Bhakdis fasch? Impfen macht frei! Die Geimpften sind auch nur fast frei, aber immerhin. Die Übrigen sind Gefangene ihrer Gesinnung und werden nach allen Regeln der Kunst vom Staat in ihrem Leben bestraft.

12:44 | bild.de: Jetzt ruft der Muezzin über Köln

Eine Frage der Perspektive: Die Kölner Ditib-Zentralmoschee (Minarett-Höhe 55 Meter) sieht auf diesem Foto größer aus als der Kölner Dom (157 Meter), ist aber deutlich kleiner. In Köln leben 120 000 Muslime und mehr als 500 000 Katholiken und Protestanten

Den Vogel schießt aber Henriette Reker, die Kölner Bürgermeisterin, ab, die den Muezzinruf als Zeichen der "Freiheit & Vielfalt" deutet. Gut, für Reker sind vermutlich auch libanesische Familienunternehmen (aba Clans) aufgrund ihres großen wirtschaftlichen Erfolgs ein Zeichen für die Dynamik der deutschen Wirtschaft, die nur dank der Innovationsfähigkeit von Migranten diese Dynamik aufweist. AÖ

09:50 | Der Systemanalytiker "Bin ich ein schlechter Mensch?"

Ich war gerade bei unserem Postamt, um ein bereits fertiges Paket dort abzugeben. Ich habe auch heute wieder ohne Maske den Filialraum betreten und wurde gleich von der Mitarbeiterin am Schalter gefragt, ob ich denn die Maske vergessen hätte. Ich verneinte und sagte, so etwas brauche ich nicht. Daraufhin meinte Sie, dann dürfe sie mein Paket nicht entgegennehmen, worauf ich entgegnete, gut, dann gehe ich woanders abgeben.
Widerwillig nahm sie mein Paket entgegen und gleichzeitig hörte ich von einem Maskierten hinter mir den Satz, es könne doch nicht so schwer sein, eine Maske aufzusetzten, wenn es alle tun.

Ich sagte nur noch, dass ich das selber entscheide und verließ den Filialraum. Hinter mir hörte ich noch, wie die beiden sich über mich lächerlich machten, dass ich es wage, über mich selbst zu bestimmen. So etwas geht doch gar nicht.

Warum schreibe ich diese Episode? Weil ich mich jetzt etwas schlecht fühle und mich frage, bin ich wirklich ein gesellschaftsuntauglicher Mensch geworden, weil ich mir das Unterwerfungssysmbol nicht über den Schnabel ziehe? Obwohl ich psychisch gefestigt bin, keimen die lersten leisen Zweifel bei mir auf, ob ich weiterhin standhaft bleiben soll, aber dadurch auch zur Zielscheibe der Massen werde.
Diese Frage muss ich wohl mit mir selber ausmachen, ich wollte den Lesern nur einen kleinen Einblick ins Alltagsleben einer oberösterreichischen Gemeinde geben und vielleicht ein paar Reaktionen erhalten, wie es anderen derzeit geht.

10:41 | Leser-Kommentar
Wie kommen sie auf einen solchen gedanken.mein vater hat immer gesagt wenn ich etwas wollte und es mit ,alle in meiner klasse haben es begründete,:“Springst du auch in den Rhein wenn alle springen“? Ich habe es verstanden und nur du allein mußt abens in den spiegel schauen und dir sagen „ ja es war gut was ich heute gemacht habe“. Gestern habe ich von einem prof. aus amerika ein video gesehen er hat dazu aufgerufen nichts zu machen für das man einen test braucht.jeder der mitmacht spielt der sog.elite in die hände

10.10.2021

19:29 | tkp: Impfung von Kindern und Jugendlichen ein Lehrbuchbeispiel für wissenschaftlichen Unsinn

Mittlerweile haben viele Studien bestätigt, dass die Impfung nicht vor Infektion schützt – was seriöse Wissenschaftler schon vor einem Jahr vorhergesagt haben – und dass die Viruslast bei Infektionen mindestens gleich ist, egal und wie oft geimpft wurde. Auch der Schutz gegen Erkrankung lässt nach, wie Beispiele in hoch geimpften Ländern zeigen. Dass Kinder und Jugendliche jüngst auch stärker betroffen sind, ist eine Folge der selektiven Veränderung des Virus durch die Massenimpfungen.

Im Falle von C sind all die getroffenen Maßnahmen wissenschaftlicher Unsinn - inkl. der Spritzerei! Vor allem, wenn sogen. Experten gekauft oder erpresst werden, diesen Unsinn auch noch "glaubhaft" der Bevölkerung zu vermitteln!? Wir haban in den letzten Monaten so gut wie alles an verfügbarem kritischen und öffiziellen Statistikmaterial veröffentlicht, jetzt sollte schön langsam die Erziehungsberechtigen in den Gänge kommen und sich vor ihre Kinder stellen! OF

14:51 | Welt:  Mit Merkel-Raute - Reiterstandbild mit Kanzlerin im Hosenanzug enthüllt

Der Künstler nennt sein Werk eine „ambivalente Plastik“: „Ist es Würdigung oder Ironie?“, fragt Wilhelm Koch angesichts seines nun enthüllten Reiterstandbildes von Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Internet fällt die Antwort klar aus. Dieses Kunstwerk ist bundesweit einzigartig: In der Oberpfalz ist am Freitagabend ein Reiterstandbild von Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel enthüllt worden. Die 2,70 Meter hohe lebensgroße Skulptur ist aus Leichtbeton und mittels eines entsprechenden 3D-Druckers hergestellt worden.

Wie langweilig ... TS

Russischer Bär 600x311

09.10.2021

14:03 | Ken Jebsen:  Ken Jebsen - Wie weit würdet ihr gehen?

Die Therapie mit Ken .... TS

13:00 | Blick:  In der Schweiz starben 1000 Tiere für Corona-Forschung

Schweizer Forscher wollten herausfinden, ob Corona-Infizierte das Virus an ihre Haustiere weitergeben können. Dafür kamen Hunde, Katzen und Pferde zum Einsatz. Insgesamt starben letztes Jahr über 1000 Tiere in der Schweiz für die Corona-Forschung.
1096 Tiere sind letztes Jahr in der Schweiz für die Corona-Forschung gestorben. Es gab unter anderem Tierversuche mit Mäusen, Hamstern, Kaninchen und Frettchen. Aber auch 59 Katzen, 38 Hunde und 63 Pferde kamen in der Corona-Forschung zum Einsatz, schreibt der «K-Tipp».

Das ist keine Forschung, dass ist ein Massenmord. Was kann eine Tier für die Angst der Menschen.  TS

 

06:20 | oe24:  Hund beißt onanierenden Exhibitionisten

Als der Unbekannte auf die Frau zukam, ließ sie einen ihrer Hunde an die lange Leine.
Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag gegen 10 Uhr: Eine Frau war mit ihren beiden Hunden im Auwald an der Iller in Illerrieden (Baden-Württemberg) spazieren, als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen, hinter einem Jägerstand hervorspringt. Dabei onanierte der Exhibitionist vor der Frau.

Der Wunschtraum eines jeden Hundebesitzer, also Hunde die Hunde ab Kniehöhe sind .... die Mühen des Abrichten ... und dann der Moment ... brings Wursti.  TS

06:12 | foxnews: Tucker: 'Wokeism' will destroy civilization as we know it

(Englisch) Am meisten erstaunt die schlechte schauspielerische Leistung der Politdarsteller. Ob CFR oder Atlantikbrücke, bitte dringend Schauspielunterricht für die "demokratischen" Nachwuchsdarsteller einführen. Wenigstens die Darbietung sollte passen. HP

12:31 | Monaco
so ist man erinnert an den Sager von Orson Welles, ´Italien hat 50 Mio. Schauspieler, die schlechtesten stehen auf der Bühne´....

08.10.2021

19:48 | ET: „Kommunismus schleicht sich in die Gesellschaft“

Oberstaatsanwalt a.D. Daniel Friedmann Trappe floh 1973 aus dem kommunistischen Ungarn. Seine Geschichte zeugt von Aufrichtigkeit und Mut. Wenn er sich heute an die Vergangenheit erinnert, blickt er besorgt auf die aktuellen politischen Entwicklungen. Epoch Times traf ihn zum Gespräch.

 Die Kleine Rebellin
Oberstaatsanwalt spricht von seinen Erlebnissen aus dem kommunistischen Ungarn. Er begann nachzuprüfen, was sich hinter den Berichten befand, die er pauschal unterschreiben musste, in denen bestätigt wurde, dass es keine Folter gab. Als er dem nachging, stellte er fest, dass es doch Folter gegen hat. Von da an stand er unter Repressalien, die so weit ging, dass er rechtskräftig zum Tode verurteilt wurde und er sich nur in eine Nacht und Nebelaktion in den Westen absetzen konnte. Er sieht in der heutigen Politik und den Maßnahmen zur Coronapandemie eine beginnende Gefahr für die Demokratie und eine Umwidmung in eine kommunistische Gesellschaft.

Bei aller Wertschätzung, es haben sich die Spielverhältnisse gedreht und heutige Situationen sind in diesem Zusammenhang so gut wie nicht mehr vergleichbar!? Ein Blick in/auf die sog. lupenreinen Demokratien in den letzten 18 Monaten reicht zu wissen, warum immer mehr angestammte Menschen/Leistungsträger überlegen, abzuhauen... Und Ungarn ist zzt. ein unadäquates Beispiel, die wahren "Feinde" sitzen mittlerweile etwas weiter im Westen! OF

17:34 | bild.de: Vettel will Tempolimitfür Deutschland

Auf der Strecke ist der Formel-1-Star schnell unterwegs – privat lässt er es langsamer angehen... Sebastian Vettel (34) sprach sich vor dem Großen Preis der Türkei (Sonntag/14 Uhr) für ein generelles Tempolimit auf den deutschen Autobahnen aus.

Was für ein unterträglicher Heuchler. Allerdings fährt er eh die meiste Zeit so Formel 1, als würde es auf der Strecke ein Tempolimit geben. AÖ

12:58 | jf: Linksextremisten untertunnelten Rigaer Straße

Was die Linksextremisten der Rigaer Straße in Berlin unter „Safe Spaces“ (sichere Räume) verstehen, ist auf diesen Fotos zu sehen: Im Keller des Hauses mit der Nummer 94 entdeckten Polizisten einen mehrere Meter langen Tunnel. Das Einstiegsloch ist rund vier Meter tief. Der Tunnel führt in Richtung des Nachbarhauses, Rigaer Straße 93.

Es wäre ja der Treppenwitz der Geschichte, wenn die Linksextremisten über einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Bauordnung und Gemeingefährdung stolperten. AÖ

07.10.2021

17:21 | jouwatch: Das neue „Blinden-Zeichen“? Bürger sollen gelben „Geimpft“-Sticker tragen

„Impfen? Ja bitte!“ steht auf der gelben Ansteckplakette. Und unten: „Ich bin geimpft.“ Möglichst viele Impf-affine Einwohner von Moers sollen den kleinen, aber auffälligen Button demnächst am Revers tragen und damit für das Impfen gegen Covid-19 werben. So wollen es zumindest die Aktivisten der mehr als geschmacklosen Aktion – namentlich Guido Lohmann vom Initiativkreis Moers, der Moerser Apotheker Simon Krivec und Karl-Heinz Theußen vom SCI.

Man kann das nur noch mit völligem Kontrollverlust oder Verlust des letzten Rests an Verstand bezeichnen! Ein nächster Dominostein, der das Chaos und das Unvermögen dieser ganzen Spritzaktion aufzeigt. Nachdem monatelang eine Rote Linie nach der anderen übersprungen wurde, wird's jetzt auch noch geschmacklos und widerwärtig! OF

18:07 | Der Kolumbianer
Theoretisch leben wir in einem freien Land, also können diese Leute doch Buttons mit Botschaften tragen, wenn sie das möchten? Ich sehe es positiv, denn so erkennt man die Impffanatiker schon von weitem.

18:23 | Die Leseratte zum Kommentar von 18:07
Richtig, es ermöglicht den Gesunden, diesen Menschen mit genügend "Distanz" aus dem Weg zu gehen - wegen Shedding!

16:45 | npr: A 100-year-old former Nazi guard has gone on trial, facing charges for 3,518 deaths

BERLIN — A 100-year-old man went on trial in Germany Thursday, accused of being an accessory to murder for serving as a Nazi SS guard at the Sachsenhausen concentration camp near Berlin during World War II.

Die US-Korrespondentin
Ein 100-jähriger Mann wurde am Donnerstag in Deutschland vor Gericht gestellt, weil er während des Zweiten Weltkriegs als Nazi-SS-Wachmann im Konzentrationslager Sachsenhausen bei Berlin der Beihilfe zum Mord beschuldigt wurde. Der Prozess gegen den Angeklagten, der wegen Beihilfe zum Mord in 3.518 Anklagepunkten angeklagt ist, fand vor dem Landgericht Neuruppin statt, das das Verfahren aus organisatorischen Gründen in eine Gefängnissporthalle in Brandenburg verlegte. Der Verdächtige, der nach deutschen Datenschutzbestimmungen nur als Josef S. identifiziert wurde, soll zwischen 1942 und 1945 als Soldat des paramilitärischen Flügels der NSDAP in Sachsenhausen gearbeitet haben.

18:00 | Die Leseratte
Gleichzeitig findet ein weiterer Prozess gegen eine 96-jährige Dame statt, die als 17-jährige als Schreibkraft im KZ gearbeitet hat. Ihr "Vergehen" war bis vor wenigen Jahren gr nicht justiziabel, warum eigentlich hat man noch das Gesetzt geändert? Allerdings werden das wohl die letzten Prozesse sein, denn nur wenige Beteiligte dürften so ein gesegnetes Alter erreicht haben. Ohne die Geschehnisse von damals bewerten zu wollen halte ich das ohnehin für Showprozesse. Welche Strafen will man denn noch verhängen? Sterben im Gefängnis statt im Altenheim? Wer weiß, vielleicht ist im Gefängnis die medizinische Betreuung sogar besser und sie werden mehr Kontakte zu anderen Menschen haben dürfen als vorher. Satire off.

18:03 | Die Kleine Rebellin
Wie lange wird es dauern bis die Täter der Antifa, Politische Schönheit usw . zur Rechenschaft gezogen werden. Hoffentlich dauert es nicht wieder 100 Jahre.

11:04 I vl: Uns bleibt nichts erspart: James Bond mit Kuscheltier

Angeblich wollte sich Daniel Craig lieber die Pulsadern aufschneiden, als noch einmal den britischen Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten zu spielen. Leider hat er sich für 50 Millionen Pfund von diesem guten Vorsatz abbringen lassen. „Keine Zeit zu sterben“ ist ein Bond zum abgewöhnen. Das scheinen die Zuschauer auch so zu sehen, denn am dritten Spieltag war das Kino nur spärlich gefüllt. Ein Kassenschlager sieht anders aus. Bond Fans sollten den Film meiden, um sich eine kapitale Enttäuschung zu ersparen.

Es kommt noch schlimmer: unbestätigten Gerüchten nach, wird künftig Jeffree Star die Rolle des britischen Geheimagenten übernehmen, wobei die Walther durch ein umweltsensibles und CO2-neutrales Nahkampfdeo ersetzt wird. Die Rolle von "M" wird intellektueller angelegt und von Claudia Roth (aus Rücksicht auf die Leser kein Link) übernommen. Auch Q wird neu besetzt. Hier dürfte als Zeichen gegen Altersdiskriminierung und für die Inklusion von Menschen mit einer neurodegenerative Erkrankung der derzeitige US-Präsidentendarsteller J. Biden zum Zug kommen. Für die Rolle von Miss Moneypenny konnte Chonchita Wurst/Neuwirth gewonnen werden. Allerdings gibt es hier noch Unsicherheiten, da Chonchita gerne auch den Titelsong übernehmen würde, die Produzenten jedoch Bedenken haben, da eine solche Sangesdarbietung eventuell gegen das Humanitäre Völkerrecht verstoßen könnte (perfide Kriegsführung, Angriff auf die Zivilbevölkerung)...... HP

09:30 | Welt:  Mohrengasse in Ulm behält ihren Namen – und erhält erklärendes Schild

In Ulm wird die Mohrengasse nicht umbenannt. Stattdessen weist eine Tafel auf die Herkunft des Wortes hin. Mit dem Schild unter dem Straßennamen will sich die Stadt von einer rassistischen Interpretation distanzieren.
Die Mohrengasse in Ulm bleibt die Mohrengasse: Seit Mittwoch weist aber ein Text auf einer Tafel auf die Herkunft des Namens der kleinen Altstadtgasse neben dem Weinhof hin.

Der Ketzer zum Schilda…. Schildbürgerstreiche 
So kann man es natürlich auch machen, 1000 Diplomarbeiten, um Lösungen auszuarbeiten für Namensherausforderungen, eine Behörde, die nichts anderes mehr tut, als Straßennamen zu konvertieren, anstatt dringend benötigte neue Wohnungen zu bauen, die dauernde Pflege des Rassismusproblems in der Stadt, alles noch überflüssiger wie ein Kropf. Wow: „In Berlin entschied sich die Bezirksverordnetenversammlung in Mitte für die Umbenennung der Mohrenstraße. Auch Kunstsammlungen wie das Dresdner Grüne Gewölbe streichen den „Mohren“ aus Werktiteln oder -beschreibungen.“ Die ham au nix anners zdoand! Der ganze Stadtstaat versifft, aber Hauptsache das Mohrenproblem ist gelöst und der Schuldkult ist einen Schritt weiter verankert.

07:32 | heute:  In Wien wird nun im Bordell geimpft – mit Puff-Gutschein

Jeder kann kommen – und kriegt auch noch ein Virus-Jaukerl: In Wien startet im Funpalast nun die erste Puff-Impfung. Mit Bordell-Gutschein als Goodie. "Zur Wiener 4B-Regel fürs Impfen kommt jetzt ein fünftes B", freuen sich die Funpalast-Betreiber im "Heute"-Gespräch. Bus, Boot, Bim, Billa – und Bordell. Wien ist anders, und das ist gut so. Ab 1. November kann man sich im Liesinger Saunaclub nämlich das Corona-Jaukerl abholen. "Das ist definitiv die attraktivere Variante. Unser Freizeitbetrieb gehört zur Fachgruppe Gesundheit. Wie für ein Bordell üblich, kann hier jeder kommen – und sich ohne Termin seinen Gratis-Stich abholen"

"Schatz, ich war impfen!" ... keine Busfahrkarte, kein Billa-Sackerl, keine Bim-Fahrkarte, keine Boots-Fahrkarte ... Ergebnis .... Scheidung.  TS

06.10.2021

12:12 | jf: Zahl linksextremer Gewalttaten in Sachsen fast verdoppelt

Die Zahl linksextremer Gewalttaten in Sachsen hat sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Wie aus dem sächsischen Verfassungsschutzbericht hervorgeht, stieg die Zahl auf 230 Fälle an, 2019 waren es 117. Auch ihr Anteil an allen linksextremen Straftaten wuchs von neun auf 21 Prozent.

Wer eine Afghanistan-Regierung ins Amt wählt, der braucht sich nicht wundern, wenn er afghanische Zustände - mit der Antifa als Terrorgruppe - bekommt, schon gar nicht, wenn ein GrünInnen*Außer mit dem Justizministerium betraut wird. AÖ

11:37 | Leser-Beitrag: Blinde Flecken

Hiermit möchte ich auf einen brillanten Beitrag aufmerksam machen, der doch ordentlich am bild von Kritik = Quer = Leugner = Rechts = Nazi kratzt. Der Beitrag ist mehr bildend als meinungsbildend und popelt gezielt in blinden Flecken der "Guten" und "Korrekten". Anbei ein kurzer auszug: "Die erschreckendste Erkenntnis, die Hannah Arendt machte und die auch wir heute wieder machen, ist die, dass plötzlich ganz normale Menschen, der freundliche Nachbar oder die Arbeitskollegin, die wir seit vielen Jahren kennen, zu unfassbaren Ausgrenzungen und Grausamkeiten fähig sind, dass sie einem dem Rücken kehren, wenn man die falsche Religion oder Meinung hat, dass sie einen denunzieren und offen für eine Unterdrückung plädieren.

Dies hat Hannah Arendt ebenso beschrieben in ihrem Werk „Eichmann in Jerusalem“, in dem sie den Begriff von der „Banalität des Bösen“ prägte. Es ist, so die Erkenntnis, nicht schwierig, Böses zu tun. Hannah Arendt beschreibt es anhand des Beispiels von Eichmann, dem Organisator des Holocaust. Dieser war ein überzeugter Nazi und hat die Vernichtung von Millionen von Juden bereitwillig angeordnet und organisiert. Das tat er jedoch nicht, weil er einfach ein böser Mensch war. Nein, er tat es, weil er nicht hinterfragte. Er nahm das System, innerhalb dessen er sich bewegte, als unumstößliche Wahrheit an und transzendierte es nicht in seinem Denken. So war es für ihn nur folgerichtig, dass, wenn das herrschende System Juden als Schädlinge betrachtete, er diese eben beseitigen müsste, zum Wohl des Volkes, dem er sich zugehörig fühlte. Hier wird die Schattenseite der Empathie sichtbar, die sich immer nur auf die eigene Gruppe bezieht, auf diese Weise aber zu Ausgrenzung, Unterdrückung und eben auch Vernichtung all jener führen kann, die aus der eigenen Gruppe ausgesondert wurden.

Es ist also leicht, ja banal, böse zu sein, wenn man es nicht als Böses erkennt, sondern im Gegenteil das Böse zum totalen Guten erklärt. Darauf basiert letztendlich jeder totalitäre Staat, jeder Faschismus. Und darauf basiert auch der Coronafaschismus. Die Bekämpfung des Virus wurde zum hehren Ziel erklärt und die Regierungen, denen ja nur unser Wohl am Herzen liegt, damit zu Verfechtern des Guten."

https://www.rubikon.news/artikel/willkommen-im-faschismus

Geschichte scheint sich in gewissem Maße offenbar immer wieder zu wiederholen!? Wehret den Anfängen! Bloß kann jetzt keiner mehr behaupten, es nicht gesehen zu haben!? Es ist "alles" zu sehen für den der sehen will! OF

14:35 | Der Bondaffe - zu Blinde Flecken      
Excellent geschlußfolgert, nur abrupt beendet. Und natürlich "wiederholt sich die Geschichte". Muß es wohl, denn es sind immer diegleichen Dirigenten und die haben eben nichts besserers drauf bzw. nichts Neues zu bieten. Außerdem macht es Sinn, an bewährten Konzepten festzuhalten.

Zumindest war es im Fall Eichmann so, daß man "das Böse" definieren und bestimmen konnte. Also das böse zerstörerische Nazi-System. Aber das ist ein bisserl wenig und hier kommt es (leider) zum Abbruch der Schlußfolgerungen. Denn das "wirklich Böse" existiert weiterhin. Und so lese ich: "Darauf basiert letztendlich jeder totalitäre Staat, jeder Faschismus." Das ist auch zuwenig, denn jeder "Demokratismus" ist den Menschen nicht wohlgesonnen. Wer also steht hinter der Demokratie, hinter dem sich gut getarnt der "Demokratiefaschismus" verbirgt? Darauf fällt man gerne drauf herein, denn wenn "alles gut" ist, wenn alles "Demokratie ist" (ein leere Worthülle übrigens), hören die Menschen zum Denken auf. Das ist von den "wirklich Bösen" beabsichtigt. 

Ganz klar, man muß hinterfragen. Aber wenn man meint, es wäre in den Gedankengängen alles gut, sollte man nicht aufhören zu denken und zu schlußfolgern. Man stellt es in den Raum: "Eichmann in Jerusalem", aber wie wäre es mit "Obama in Jerusalem" oder "Trump in Jerusalem"? Da gab es einen amerikanischen Präsidenten, der sprach von der "Achse des Bösen". Meinte er sich selbst? Das ist übrigens der "blinde Fleck" der hinterfragt werden sollte. Wer es trotzdem tut, erkennt Erstaunliches. 

Ich bin da echt verwirrt, die Dirigenten sind etwas gedankenlos. "Nazi" ist falsch. Es muß "Naso" heißen, von National-Sozialist. Aber "Nazi" klingt furchterregender, gerade in der  englischen "Sprache". Dann müßte man unterstellen, daß die Nationalsozialisten eine "Nazion" bilden würden. Geht natürlich nicht, wegen der darin versteckten anderweitigen
Botschaft. Beispiel Fußball: Kein Nationalmannschaft mehr, oder Nazionalmannschaft? Da darf man hinterfragen. Die Lösung liegt auf der energetisch-phonetischen Ebene. Wie sagte es der Münchner im Himmel: "Halleluja! Luhja! Luhja, sog i! 'zeefix Halleluja! Luhja!"  (https://wolfgang-naeser-marburg.lima-city.de/htm/muenchner.htm). Da wundert es mich, daß dieser Text noch nicht zensiert wurde. Letztendlich eine schlimme Beleidigung der "Achse des Guten". 

Also, wer sind die Bösen? Ist es vielleicht nicht so, daß "die Bösen" diese Greueltaten der Nasos dauernd wiederholen müssen um von sich abzulenken? Das sie immer noch existieren? Nur unter anderem Namen "firmieren"? Tatsächlich, das sind die "blinden Gedankenflecken". Da muß man ansetzen. Und es ist leicht "böse" zu sein. Aber dazu gehört auch Hinterlist. Wie sagte es Heinz Rühmann als Pater Brown (noch nicht zensiert): "Schon der heilige Augustinus sagte: Die Listigen dieser Welt werden durch List entlarvt!" Das geschieht jetzt.

14:57 | Die Zecke
Die Überschrift des Rubikon-Artikels wird Dir nicht gefallen, TS.

04.10.2021

17:36 | naturalnews: Yellow star-style wristbands now being pushed on unvaccinated students as universities declare unvaxxed humans to be unclean, inferior sub-humans

Die Universität Bath in Großbritannien kennzeichnet Studenten mit verschiedenfarbigen Armbändern, je nachdem, ob sie gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) "geimpft" sind oder nicht, um die Identifizierung von KZ-Häftlingen zu erleichtern.
Berichten zufolge erhalten "ungeimpfte" Erstsemester in Bath ein gelbes, sternförmiges Armband, das anzeigt, dass sie sich nicht gegen das chinesische Virus impfen lassen wollen. Ihre geimpften Kommilitonen erhalten dagegen eine andere Art von Armband, das zeigt, dass sie die Impfung erhalten haben.
Studienanfänger haben Armbänder erhalten, um zu signalisieren, ob sie gegen das Coronavirus geimpft sind, und sind verärgert über die aufkommende "Zweiklassen-Universitäten", berichtete ein bekanntes britisches Medienunternehmen.

Im Co-Geburtsland dieser Maßnahmen wie vor einigen Jahrzehnten auf unsrem Kontinent angewandt, greift man offensichtlich wieder auf altbewährte Mittel zurück!? Auch hierorts gab es ja bereits vergangenes Jahr derartig wahnsinnige Ideen... Wie dumm und verblendet sind die Studis von heute, dass sie das alles über sich ergehen lassen und nicht endlich aufstehen!? Wehret den Anfängen. OF

12:44 | jf: Die ungestellte Männerfrage

Wenn die Situation zeitgenössischer Männlichkeit beschrieben werden soll, zeigen sich mehrere Ambivalenzen. Die Probleme von Frauen und Mädchen zu diskutieren ist seit der Frauenbewegung „Mainstream“, die Probleme von Jungen und Männern bleiben im gesellschaftlichen Diskurs randständig.

In den Augen der ach so aufgeklärten Feministinnen, die aber besser als Männerhasser oder Androgyne zu bezeichnen sind, sind Männer ja Menschen zweiter Klasse, und an allem Übel der Welt schuld: Krieg, Umweltverschmutzung, Klimawandel,... Im Unterschied zu den radikalen Ökofanatikern sind die Androgynen, und das muss man ihnen immerhin zugute halten, nicht der Auffassung, dass der Mensch an sich ein - auszumerzendes - Krebsgeschwür sei, sondern nur die Männer. Man wird bescheiden in diesen Zeiten. AÖ


18:43 | Der Franke zu '' Was früher pervers hieß, nennt sich heute „authentisch”'' von gestern
Man sollte einmal prüfen können, warum man in Israel als Zweifachgeimpfter nun als Ungeimpfter zählt und bei welchen Impfstoffhersteller die, die diesen Quatsch durchsetzen große Aktienpakete haben.
Gegebenenfalls lassen sich auch gut gefüllte Konten in Steueroasen finden. Denn es ist ja allgemein offenkundig, dass bestimmte Menschen dieser Religionsgemeinschaft gute Drähte in die Finanzbranche haben.

03.10.2021

17:47 | TGP: Nearly Two Million Israelis Who Haven’t Had Their Booster Shot Will Lose Quarantine Exemption

Mehr als 1 Million Israelis werden ihre Quarantänebefreiung verlieren, nachdem am Sonntag eine Änderung der Politik in Kraft getreten ist, die von den Bürgern eine DRITTE Impfung, eine COVID-19-Auffrischungsimpfung, sechs Monate nach den ersten beiden Dosen verlangt.
Der COVID-19-Ausweis wird widerrufen, wenn man nur zwei Impfungen erhalten hat. Die neue Definition von "geimpft" in Israel bezieht sich auf Personen, die ihre dritte Impfung erhalten haben. Der Begriff "nicht geimpft" gilt für Personen, die nur zwei Impfungen erhalten haben.

Dass den Menschen nun schön langsam der Kragen platzt und sie sich nimmer länger vom politischen Establishment verarschen lassen wollen, ist nur zu verständlich! Wird hierorts wohl nicht anders passieren...!? Hoffentlich begreifen es nun schön langsam die letzten Traummännchen, wie sie über den Tisch gezogen werden!? Und nächstes Jahr geht dann der Irrsinn weiter; wer sich den siebenten Stich nicht setzen läßt, könnte sechsmal umsonst angestanden sein - für den Weg in die "Freiheit"!? Aufwachen... OF

 

08:26 | exxpress:   Vergewaltigung am Praterstern: Alle drei Afghanen wieder in Freiheit

Diese Tat schockte ganz Österreich: Drei junge Afghanen vergewaltigten mehrfach eine 21-jährige türkische Studentin auf der Toilette am Praterstern in Wien. Das Trio wurde gefasst, verurteilt. Jetzt, nur vier (!) Jahre später leben alle drei Täter wieder in Freiheit: Sie wurden vorzeitig aus der Haft entlassen.

 ..... “gar nicht außergewöhnlich, sondern eigentlich normal im Strafvollzug” .... Sie leben noch hier, entweder in Wien oder in einer anderen Stadt.  Tja, Herr Nehammer, wie steht es jetzt in dieser Sache mit der Abschiebung. Wie ist es jetzt mit der Sicherheit der Österreicher ... oder rufen sie hier wieder zu:  "Auf zu neuen Taten!".  TS

06:15 | klonovsky: Was früher pervers hieß, nennt sich heute „authentisch”.

In diesem Monat läuft mein Arierpass ab, und ich bin nicht mehr „genesen”, sondern „ungeimpft”. Andere Länder sind viel weiter; The Times of Israel meldet, dass dort die zweifach Geimpften als die neuen Ungeimpften gelten.

02.10.2021

12:32 | ET: Wahlchaos - OSZE-Experte zweifelt an Berlins Fähigkeit demokratische Wahlen durchzuführen

Der als Wahlbeobachter für die OSZE tätige FDP-Politiker MicInterpretationnk stuft die Probleme bei den Wahlen in Berlin am vergangenen Sonntag als schwerwiegend ein.
„Wahlmängel dieser Art hätten mich als OSZE-Wahlbeobachter in EU-Beitrittskandidatenländern wie etwa Serbien zur Frage veranlasst, ob die Verwaltung des betroffenen Landes zur Durchführung demokratischer Wahlen imstande ist“, sagte er der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstagsausgaben).

Völlig inakzeptabel, aber gleichzeitig entlarvent! Dann muß Berlin eine demokratiefreie Enklave werden und von den Bundesergebnissen ausgenommen sein!? Wie kommt der Rest im Land dazu? OF

09:14 | bild.de: Brandanschlag auf Stromnetz in Berlin

Am frühen Samstagmorgen hat eine Versorgungsbrücke über einer Bahnstrecke in Berlin-Prenzlauer Berg gebrannt. Offenbar handelt es sich um einen gezielten Anschlag.

Berlin versinkt immer mehr in struktureller Kriminalität, aber angesichts der wiederholten Wahlergebnisse kann man in einer Demokratie einfach nur konstatieren: Wie bestellt, so geliefert. AÖ

01.10.2021

13:17 I reitschuster: Orwell in Oberbayern – Fischerwirtin verurteilt

".... Richterin Hagenfeldt stellte fest, die corona-kritische Einstellung der Wirtin sei bekannt und sie habe sich „bewusst aufgelehnt“. Mit Wiederholungsgefahr! „Wenn nicht genügend Kellner mit Maske zur Verfügung stehen, dann müssen Sie halt an diesem Tag schließen … oder dann sollten Sie darüber nachdenken, das Arbeitsverhältnis zu beenden“, so rät die Richterin der Fischerwirtin."

Tiefer geht´s (fast) nicht mehr. Daher: auf zur Fischerwirtin! Klingt nch einem tollen Lokal! HP

12:44 | jf: „Rewe hätte geplündert werden können“: Wie Linksextremisten eine Demo auswerten

5.000 schwarz vermummte Linksextremisten und nirgendwo Polizei. Unter dem Motto „Wir sind alle LinX“ marschierten johlend die Randalierer am 18. September stundenlang durch die Leipziger Innenstadt. Auch um ihre Solidarität mit Lina E., einer Linksextremistin, der wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung der Prozeß in Dresden gemacht wird, zu demonstrieren.

In ihrer Lieblingsfarbe ähneln sich Linksextreme und Islamisten in auffälliger Weise - Schwarz ist das neue Bunt! AÖ

07:00 | SNA:  „Andere Corona-Regeln im Bundestag?“: SPD-Foto sorgt für Aufregung im Netz

Ein jüngst veröffentlichtes Foto der neuen SPD-Bundestagsfraktion hat für Wirbel im Netz gesorgt. Unter mehr als 100 Abgeordneten trägt nur einer eine Schutzmaske.
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby veröffentlichte auf Twitter ein Gruppenfoto der Bundestagsfraktion der Partei. „Ein großer Gewinn“ für Demokratie ist laut Diaby, dass die Fraktion nun „größer, vielfältiger, jünger und weiblicher“ geworden sei. Doch auf dem Foto ist zu sehen, dass kein Abstand gehalten wird und nur ein Politiker eine Corona-Schutzmaske trägt – Karl Lauterbach.

Was hat man anderes erwartet?  Keiner der Politiker (außer Lauterbach) hält sich an irgend etwas, sie sind ja besser, geschützter und vor allem immun ... gegen alles.
Auch in Österreich auf eine "Kanzlerparty" oder auch Parteitag genannt, hat man auf Masken verzichtet ... und das Volk? Nun, das Volk ist das Volk und wer hat sich jemals um das Volk gekümmert.  TS

30.09.2021

17:49 | ntv: Neuwahlen in der Hauptstadt? Berliner Bezirk schätzt Wahlergebnisse

Die Wahl in Berlin verlief zum Teil chaotisch: Neben Warteschlangen und fehlenden Stimmzetteln am Sonntag gibt es nun Ungereimtheiten bei der Auszählung. Ein Bezirk meldet geschätzte Ergebnisse, in anderen gelangen falsche Zettel in die Urne. Und was hat es mit den "auffallend" vielen ungültigen Stimmen auf sich? ...Der Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hat laut RBB fiktive vorläufige Ergebnisse zur Wahl der Bezirksverordnetenversammlung für mehrere Urnen- und Briefwahlbezirke gemeldet. Wie eine Datenauswertung der Wahlergebnisse durch den Sender ergeben hat, wurden auf der Website der Landeswahlleitung zur Berlin-Wahl für 22 Wahlbezirke exakt dieselben Stimmanteile für alle Parteien genannt. Für jeden der Wahlbezirke wurde zudem angegeben, dass 360 gültige und 40 ungültige Stimmen abgegeben worden seien.

Deutschland und die Hauptstadt werden zur internationalen Lachnummer! Wahlergebnisse wurden geschätzt, ein einziges Tohuwabohu; so etwas passiert nicht einmal bei Kraals-Wahlen zum Ältestenrat irgendwo im tiefen Dschungel... Im besten Deutschland, dass es je gab...! Zum Heulen. OF

13:55 | A:  "Die Kinder denken, Landwirtschaft ist böse"

Glyphosat, Massentierhaltung, Gentechnik… Ein Grundschüler fragt Hofheld-Blogger Basti Horn, ob er denn überhaupt noch gerne Landwirt sei, bei all den schlimmen Dingen, die man über die Landwirtschaft hört. Der Junglandwirt ist schockiert und fragt: Wo sind wir eigentlich hingekommen?

Wenn die Kuh in den Köpfen der Kinder Lila ist ... ist der Untergang schon vorprogrammiert.  
Bio in den Augen der "Städter" ist ja, die Früchte wachsen ohne Dünger und Kuhscheiße kommt da auch in der Denke nicht vor.  Traurig.  TS

11:23 | orf: Impfung als Weg auf Club-Gästelisten

Lange haben die Wiener Clubs unter der Pandemie gelitten. Jetzt starten die Stadt und die Clubszene eine gemeinsame CoV-Impfaktion. Wer sich zwischen 1. und 8. Oktober impfen lässt, kann sich damit einen Platz auf der Gästeliste eines von 25 Wiener Clubs sichern.

Was für Parallelen - die ersten Geimpften-Ghettos entstehen! Und diesmal beginnt man mit den Jungen! TB

Kommenar des Einsenders
Traurig, abartig, primitiv!

11:37 | Dazu diametral stehender aber trotzdem passender Leser-Kommentar
In Salem am Bodensee gibt´s die Touristenattraktion, den „Affenberg“. Üblicherweise dürfen Touris die Affen mit vorher erworbenem Popcorn füttern. Dies ist jetzt nicht mehr möglich, da man die vom Aussterben bedrohten Berberaffen vor einer Ansteckung mit SARS COV19 schützen möchte, und das ist kein Scherz. Offensichtlich kann man Affen nicht zumuten, sich gegen dieses Virus impfen zu lassen. https://www.affenberg-salem.de/unsere-besonderen-vorkehrungsmassnahmen/

29.09.2021

14:15 | BZ:  Elon Musk darf Volksfest mit zehntausenden Gästen feiern

Extrawurst für Elon Musk (50)! Der Tesla-Boss bekommt für sein Volksfest auf der Autofabrik-Baustelle gleich zwei Ausnahmegenehmigungen.
Für den 9. Oktober hat Musk alle Berliner und Brandenburger zum Volksfest in Grünheide eingeladen.
Das Problem: Brandenburgs aktuelle Corona-Verordnung lässt höchstens 5000 Besucher zu – und in Trinkwasser-Schutzgebieten sind gar keine Veranstaltungen erlaubt. Doch Musk darf trotzdem feiern – und zwar groß!

Wir zahlen durch die Subventionen direkt in die Tasche von Musk .... da muss ein Volksfest auch drinnen sein.  TS

15:01 | Monaco  
zur Extrawurst gleich das Spritzerl dazu....o´zapft is.....

09:55 | mises: Wenn andere dein Leben planen

.... Die Geschichte wird von Menschen gemacht. Die bewussten, intentionalen Handlungen der Individuen, von bedeutenden und unbedeutenden, bestimmen den Lauf der Geschehnisse insoweit, als sie das Resultat des Zusammenwirkens aller Menschen sind. Aber der geschichtliche Prozess wird nicht von Menschen konstruiert. Es sind die gebündelten Folgen der intentionalen Handlungen aller Individuen. Niemand kann Geschichte planen. Alles, was der Mensch planen kann und was er versuchen kann, zur Wirkung zu bringen, sind seine eigenen Handlungen, die verbunden mit den Handlungen anderer Menschen den geschichtlichen Prozess bilden. Die Pilgerväter planten nicht die Gründung der Vereinigten Staaten.

Dazu ein passender und wirklich guter Ratgeber! TB

28.09.2021

12:28 | orf.at: Scharfe Kritik an jungem FPÖ-Funktionär

Wieder gibt es massive Proteste gegen einen Salzburger FPÖ-Funktionär. Nach dem Angriff von vermummten Extremisten am Donnerstag auf das Pastoralamt in Linz (Oberösterreich) hat der Salzburger ein Foto des Angriffs in sozialen Medien geteilt, ebenso wie das Schreiben, in dem die Rechtsextremen ihre Motive nennen.

Wer wissen will, warum Österreich (und Deutschland) immer weiter nach links rutschen, der braucht sich nur die Formulierungen in diesem Artikel zu Gemüte führen, denn wann hat orf.at von Linksradikalen, die sich grundsätzlich nicht an das Vermummungsverbot bei Demonstrationen halten von "vermummten Extremisten" geschrieben? Und zur gleichen Zeit sprechen alle Parteien, auch die ÖVP, ohne jede Einschränkung mit jemandem, der von sich behauptet "Natürlich bin ich eine Kommunistin". AÖ

27.09.2021

14:21 | ntv:  Ungeimpfte steigern Frust bei Pflegenden

Die Mehrzahl der Corona-Kranken in Krankenhäusern ist ungeimpft. Beim Klinikpersonal mehren sich die Stimmen, die deswegen einfach nur noch wütend sind. Zu Recht - oder geht Berufsethos vor?
In einer privaten Facebook-Gruppe kocht die Wut über ungeimpfte Covid-19-Patienten manchmal richtig hoch. "Ganz ehrlich? Ich hätte ihm am liebsten eine reingehauen"

Ja, warum erst jetzt, warum nicht schon früher?
Bei den Fetten, die mit einem Herzinfarkt kommen. 
Bei den psychisch Kranken, weil sie sich gehen haben lassen.
Bei den Hobbysportlern, weil sie nicht aufpassen
Bei den Rauchern und Säufern ... sie hätten es ja lassen können
Vor allem bei den Alten, weil sie noch leben und vielleicht ins Bett machen!
Ja, wenn sich ein Pfleger oder ein Arzt diese Frage stellt und das nur bei Covid, wieso nicht gleich bei allen anderen Zivilisationskrankheiten? 
Ganz ehrlich?  Es tut mir leid, weil wir Euch die Kaffeepause verhaut haben.  TS

Leser Kommentar
Vorsicht! Schweres Propagandageschütz!

16:18 | Leser-Kommentar
Wenn das die vielen uninformierten oder einseitig informierten Geimpften lesen, sind natürlich die (letzten verbliebenen) Ungeimpften an allem schuld:

- an ihrem Frust wegen Ausbleiben der normalen Normalität
- an ihrer Erkrankung trotz doppelter Impfung und versprochener Vollimmunisierung
- daran, dass es diese Krankheit überhaupt noch gibt etc.

Zwischendurch wird der Artikel mit flotten Sprüchen garniert („hätte ihm am liebsten eine reingehauen“), welche mich an des unsäglichen Minister Fassmanns Akzeptanz gegenüber Hänseleien für Ungeimpfte in den Schulen erinnern. Ja, wenns der Great Reset-Agenda dient ist im Mainstream alles erlaubt. So niedrigschwellig und stumpfsinnig können irgendwelche Aussagen gar nicht sein, dass sie dann nicht vom Mainstreammedium noch zusätzlich befeuert werden.

16:00 | Zitat aus dem Artikel

Der Helios-Konzern, der in Deutschland 89 Kliniken betreibt, schaut ganz genau hin. Von den 214 Covid-19-Fällen, die in der 37. Kalenderwoche bei Helios behandelt wurden, seien 73 Prozent ungeimpft gewesen, heißt es in einer Statistik. Knapp 12 Prozent der Covid-19-Patienten hätten auf der Intensivstation gelegen, auch hier überwiegend Ungeimpfte.

Vor einer Woche habe ich in einer österreichischen Zeitung gelesen: "100% aller Corona Patienten sind heute ungeimpft" und habe einer Bekannten gesagt: jetzt hat die Behörde sich in ein Eck hineinmanövriert. In Österreich (auch in D?) gelten Geimpfte bis zu 2 Wochen nach der zweiten Impfung als Ungeimpfte. Also bietet die Zeitungsstatistik sowieso keine verlässliche Information. Wir wissen hingegen aus den akkurat aufgelisteten und öffentlich zugänglichen englischen Statistiken, dass die meisten in England Hospitalisierten Geimpfte sind.

Ich will nicht leugnen, dass die Impfung eine Schutzwirkung gegen Covid hat.  Mag sein, dass diese englische Situation daraus resultiert, dass UK wie Israel 3 Monate früher als Ö und D mit der Impfung begann. Die Behörde kann die Zahl 100% trotzdem nicht toppen. Sie kann in weiteren Berichten nur runter gehen. Und wenn man weiss, wie die Lage in UK oder Israel ist, muss man befürchten, dass auch in D und Ö die Anzahl der hospitalisierten Geimpften steigen wird. (siehe die Analysen auf www.tkp.at)

In diesem deutschen Artikel ist schon von 73% (=27% Geimpften) die Rede, weit weniger als 100%. Das künstliche statistische Hoch, das die öster. Behörde durch ihre Vermengung von Un- und Erstgeimpften herbeigeführt hat, wird bald verpuffen. Ich frage mich, wie die österreichischen Behörden ihre Statistiken öffentlich präsentieren werden, sollten auf einmal mehr als 50% der Hospitalisierten doppelt Geimpfte sein und wie die österreichische Bevölkerung diese Nachricht aufnehmen wird.

Wenn die Oppositionsparteien wirklich einen nützlichen Beitrag leisten wollen, sollten sie endlich von der österr. Regierung verlangen, dass diese saubere, transparente Statistiken veröffentlicht: nach 1. Impfung, 2. Impfung und Keine Impfung aufgeschlüsselt. Ich lese viele Statistiken aus vielen Ländern. In Österreich hat der Bürger die wenigste Ahnung, was in den Spitälern wirklich los ist. Das sollte in einer hoch entwickelten Demokratie nicht mehr der Fall sein. JJ

P.S Da gibt es andere Statistiken, die die Bürger erfahren sollten: Vergleich der Krebsfälle, Herzinfarkte, Thrombosen, Schlaganfälle und der allgemeinen Übersterblichkeit der Jahre 2020 und 2021, bzw gegenüber dem langjährigen Durchschnitt davor. Es muss inzwischen schon möglich sein, ein seriöses Risiko/Leistungs Verhältnis für diese Impfungen zu erstellen, das laufend updatet werden kann.

26.09.2021

19:00 | Leser-Beitrag: Heut' besauf ich mich! 

Wohin Ihr das platzieren wollt weiß ich nicht, für meinen Gusto gehörts nach «Gesellschaft im Niedergang»:
AfD in Bund und Berlin abgestürzt, FPÖ in OÖ halbiert, und dann bekommt Berlin auch noch ne Grüne als «Regierende» — Gute Nacht! Ich glaub, heut besauf ich mich, und dann zieh ich am besten zum Viktor Orban nach Ungarn. Da schmeckt nicht nur der Tokajer besser sondern auch die Politik. Nur, ob das weit genug weg ist vom Politchaos hier in Mitteleuropa?

Werter Leser! Diese Ergebnisse spiegeln u.U. nicht den gesellschaftlichen Niedergang wider, vielleicht eher das Gegenteil, indem alteingesessene Strukturen aufbrechen und gesellschaftliche "Wirklichkeiten" neu zeigen...!? Sollte sich die Selbstbestimmung der Menschen/Bürger erhöhen, hieße dies in Zukunft komplett andere "Bilder" zu denken!? Schauen sie nach Graz... Zwar heavy eine KPÖ an der Spitze sehen zu müssen, aber neben einem "Protest" gegen die bisherige Linie, könnte dies vielleicht auch neue Denkmuster bedeuten müssen!? Das althergebrachte scheint aber merklich zu schwinden... OF

17:45 | krone: Testesser begeistert - Forscher servieren Laser-Hendl aus dem 3D-Drucker

Forscher der US-amerikanischen Columbia University in New York haben den wohl ersten 3D-Drucker für Nahrung präsentiert, der „ausgedruckte“ Lebensmittel sogleich zubereitet. Demonstriert wurde die Maschine mit Hühnerfleisch: Zuvor püriertes Hendl wird vom „digitalen persönlichen Koch“ der Wissenschaftler zuerst in Form gedruckt und anschließend mithilfe von Laserstrahlen gegart.

Zeltfest der Zukunft: Pickelige Schlendernerds mit ihren Smartphone drucken sich ihr Henderl selbst, Bier-Shots gibt's beim Chillout von der Coolingstation nur mit App und in homöopathischen Dosen, irgendwo steht ne Jukebox, die über Voter-Access läuft, ein paar Grasautomaten neben den Tixi-Klos und Dirndl, Lederhose und Gamsbart werden unter Höchststrafe gestellt!? OF

18:31 | Leser-Kommentar
Hauptsache es ist kompliziert, umständlich und vor allem digital. Ein Zeichen unserer Zeit! Statt Einfachheit, Funktionalität und Rationalität wird etwas geschreddert und dann hochkompliziert wieder aus einem Drucker gepresst… Durchaus beeindruckend, aber schade um die Intelligenz und Energie, welche da verschwendet wird. Die sollten sich bemühen, etwas zu „basteln“, was wirklich einen Vorteil oder eine Verbesserung bringt.
Aber dazu müsste man nachdenken und miteinander sprechen, aber dass tun viele heute nicht mehr. Es wird nur mehr gegoogelt, oft mit enormem Zeitaufwand und dann doch ohne brauchbares Ergebnis. Hauptsache googeln. Wenn ich jemanden etwas frage, krieg ich immer öfter als Antwort: musst googeln. Und was im Google nicht sofort gefunden wird, das existiert nicht. …..

19:09 | Leser-Kommentar
Jetzt sieht es noch seltsam aus, das Fleisch pürieren und dann ein Hendl drucken. Ich befürchte das Ziel ist das zero waste Hendl (Essen) aus dem Drucker. Hendl schlachten in einem Lösungsmittel, so wie es ist, auflösen, filtern, Lösungsmittel neutralisieren, würzen, drucken, braten. Alles essbar, keine Knochen, keine Flaxen. Diese Zubereitungsform kann dann bei sämtlichen Lebensmittel angewandt werden. Statt einer Küche gibt's den 3 D Drucker und im Geschäft nur noch das Nahrungspulver. Keine Frischware, braucht zu viel Platz und verdirbt zu schnell. Wer sich keinen Drucker leisten kann, muss die Pampe so essen.

25.09.2021

13:34 | Der Franke mit einme Netzfund "Abschiedsbrief an eine sterbende Gesellschaft"

Die Umschreibung einer fast schon toten Gesellschaft, nicht nur in Deutschland.
https://catwise.de/2021/09/
Der großartige Q Psychologe Philipp Alsleben fand klare Worte. Sehr lange klare Worte, jedoch sehr empfehlenswerte klare Worte, wenn man diese fast tote, psychisch kranke Gesellschaft besser verstehen und einordnen möchte.
Auszug:
Liebe Professoren, Dozenten, Lehrer, Wissenschaftler, Forscher, Richter, Anwälte, Ärzte, Ingenieure, Architekten, Journalisten und Autoren (ergänzt vom Franken, da hat er doch tatsächlich die Politiker vergessen, doch halt, dass sind ja keine Intellektuelle),
liebe Intellektuelle und Kopfarbeiter,
heute verabschiede ich mich von Euch im Namen der Männer und Weiber des Volkes. Eure Zeit ist abgelaufen.
Den einzigen Auftrag, den wir, die Gemeinschaft an Euch hatten, habt Ihr nicht erfüllt. Stattdessen wurden wir von Euch verraten, verkauft und an den Rand der Vernichtung geführt.
Ja, von Euch, denn Ihr besetzt all die Positionen, die uns hätten schützen müssen vor dem Betrug, der Täuschung, der intellektuellen Manipulation, der Irrationalität, der unkontrollierten wachsenden Macht von Schaumschlägern, Psychopathen und Kriminellen, vor der moralischen Degeneration unserer Kinder und Jugendlichen und vor der Zerstörung unserer Sprache, unserer Kommunikationskultur und unserer Denkfähigkeiten; kurz: vor der Zersetzung und Zerstörung unserer Kultur.
Ihr hättet all die falsche und gekaufte „Wissenschaft“, die Korruption der Politiker und Banker, die Lügen und Seilschaften der Medienkartelle aufdecken müssen, die unsere Kultur über Jahrzehnte hinweg Schritt für Schritt immer mehr aushöhlten und an den Rand des Untergangs führten. Ihr habt diese verderblichen Machenschaften zugelassen, mitgespielt und gefördert. Ihr habt weggeschaut, abgewiegelt und gerechtfertigt. Ihr habt Euch geistig korrumpieren lassen und seid Eurer Gier nach Anerkennung und Prestige verfallen, so dass die niederträchtigsten und skrupellosesten Gestalten und Banden Euch für ihre Zwecke benutzen konnten.
Eure charakterlosen Vorstellungen sind nun zu Ende. Wir schalten Euer Bühnenlicht ab, Vorhänge und Fenster werden geöffnet und wir lassen Sonnenlicht und frische Luft herein. Ein neuer, heller Tag bricht an. Eure Maskerade offenbart sich im entlarvenden Tageslicht als lächerlich und geradezu unmenschlich in ihrer skurrilen Abgehobenheit und Verblendung. Das Publikum wendet sich halb erschrocken und halb angewidert ab.
Deshalb ist dies ein Abschiedsbrief. Ich verabschiede mich von Euch. Ihr seid fristlos entlassen, denn ihr seid kläglich gescheitert an der einzigen Aufgabe, die ihr je hattet: unsere Kultur aufzubauen und zu tragen. Ihr wart keine Kulturförderer, sondern Kulturzerstörer. Ihr habt unsere Bildung, unsere Wirtschaftskraft und unseren Gemeinschaftsgeist sukzessiv und mutwillig zersetzt durch irreale Ideen und absurde Ideologien. Ihr habt Krisen und Katastrophen gefördert und keine einzige überwunden.

17:41 | Leser-Kommentare zum Franken
(1) Sehr geehrtes Bachheimer Team, sehr geehrter anwesender Redakteur, sehr geehrter Steirer Cheffe. Hier ein gscheiter Senft aus Oberfranken, Lieber Franke, sehr geehrter Gebietskollege, wenn auch ein mou.

Der Abschiedsbrief war gut zu lesen, auch mit einer Satisfaktion, wenn man sich in die Intention rein versetzt. Aber es kommt auf den Winkel des Betrachters an.

Was für mich bis zu Corona ablief, widersprach jeden normalen, geistigen Verstand. Die Gesellschaft war verrückt, versifft, dekadent, ausschweifend und bei all dem ihres durch Manipulation gelebten Lebens, dachten sie sogar, dies sei Freiheit. Die nun beiden Jahre, mit dem zweiten angefangenen Coronajahr, sehe ich empfänglicher in der Aufmerksamkeit, als die Hetze davor. Die Spinnerei, größer, schneller, weiter ging mir so gegen den Strich, dass nicht mal mehr das Schäuferla richtig geschmeckt hat. Die Saupreißn bei uns auf den Kellern mit ihren Aussprüchen, ach ist es hier schön und günstig, treiben für die Ureinwohner die Preise nach oben, welchen diese Keller alle paar Tage genießen dürfen und nicht nur einmal im Monat, das ist Usus und Gewohnheitsrecht für uns. Das Geschmarre dieser immer erreichbaren Firmenemporkömmlingen in der Gegenwart bei echten Franken erzeugt Zorn mit ihrem Gepiepse, getelefonier und Großspurigkeit durch ihre abhängigen Arbeiten, auf welche sie auch noch Stolz sind.

Es ist noch nicht genug runtergefahren, dies wird die morgige Wahl aber ändern. Nach dieser wird der Knüppel erst so richtig aus dem Sack gelassen und die Dekadenten kratzen ihren noch schmäleren Lumpenlohn für Sprit, Miete und Markenprestige zusammen, damit sie aus der sinnlosen Schäfchenmasse noch hervorstechen können.

Was bedeutet ein Leben in einem Wohnkomplex? Überall die 8 Wohnungshäuser, abends reingehen, Abendessen, Fernseh, schlafen, aufstehen, manchmal waschen sie sich, Arbeit, abends reingehen, Abendessen, Fernseh, schlafen, aufstehen, manchmal waschen sie sich, Arbeit usw.?

Sinnlosigkeit ein ganzes Leben, das Leben verleben ohne etwas geschaffen zu haben, außer einem gefüllten Bankkonto, dessen sie aber zum Ausgeben zu geizig sind, daher vererben sie es an die nächste dekadente Generation, damit die schon mit 18 sorgenfrei leben können in ihren Wohnsilos.

Die heutigen Intellektuellen, der Spalter in der Gesellschaft, welcher die Dekadenz erst so richtig im Auftrag der Siegermächte voran getrieben hat. Auf die wird jeder Wissende gerne verzichten können und auch nie traurig sein, wenn sie mit dem Leiterwagen in der Krise Lumpen sammeln gehen, Papier wird nicht sein, also schreiben sie mit Bleiresten auf Lumpen. Sie werden nicht begreifen, dass sie nur gebraucht wurden, um genau diesen Zustand herbei zu führen. Wie sollten sie auch.

Das Peter Prinzip, die Narzissten, Sozio- und Psychopathen haben die lauteren und rechtschaffenen Bürger in Deutschland, heute auch Nazis genannt, gekapert. Sie haben alle Schaltstellen übernommen in Politik, öffentlichen Ämtern, Betrieben und NGO's, vor allem in Kultur und Medien, dort können sie so richtig geifernd manipulieren und ihren Trieben freien Lauf lassen. Das Pack hat nichts mit wertschöpfender Arbeit zu tun, daher sind sie der Dorn im Fleisch des Deutschen. Er wird herausgezogen werden, sehr schmerzhaft und eiternd, da dieser viele Wiederhaken hat und geht deswegen so schnell nicht raus. Doch am Ende, es ist unbestimmt, wie lang es noch dauern kann, müssen sie verlieren, da es schon immer so war. Am schlimmsten trifft es die unteren Schichten all der -pathen. Die oberen tauschen wieder einfach die Röcke und machen von vorne wieder weiter, denn das ist ihre Lebens- und Schaffensaufgabe, seit jeher, denn sonst wirds den Spielbestimmern ja irgendwann langweilig. Ihr unendliches Vermögen behalten diese Eliten oben natürlich, das geht nicht verloren, ist ja die letzten Jahre optimiert für den kommenden Fall umgeschichtet worden, es wird mit jedem Ende mehr für sie und weniger für uns.

Das Bühnenlicht wird nur kurzzeitig, im Vergleich vom Anfang der Drangsall bis zum Schluss, ausgeknipst. Dann geht es wieder von vorne weiter und jeder darf sich freuen, dass er wieder einige Generationen frei sein darf. So denn, warte ich ab der Dinge und harre aus.

(2) Ich finde inzwischen im Jahr 2 in Corona, solche Netz-Funde sterbenslangweilig. Nüchtern besehen, sind wir alle, auch die gegenteiliger Meinung sind. In einem "Teich" den man Massenausdruck bzw. Massenbewusstsein umfassen kann. Ob nun die Zeit abgelaufen ist oder nicht, ist nebensächlich. Denn Massenausdruck erzeugt Realität.

Da hilft nichts sich darüber zu beschweren ? Denn jeder Mensch bzw. Bürger, übt über das agieren welches er im Aussen betreibt, wie sich das MB im Aussen definiert. Somit wird dadurch eine Relalität erschaffen. Dann haben wir noch den Faktor, das es viele Menschen gibt, die das erkennen, sich aber aus Grund auch immer verweigern, diesen Mißstand im Aussen durch eigene Tat zu beeinflussen. Dadurch laufen Sie mit der Herde, erlauben den Hirten und Hunden ihr tun.

Banal umschrieben, man möchte zwar duschen aber nicht nass werden. Und wie lange läuft diese "Spiel" schon ? Jahrtausende trotz Infomationsges., Quanten-Computer usw. Die Gesellschaft in dem Kontext nicht krank. Sondern der Mensch, die Menschheit, zeigt damit nur an, wo sie im Moment steht. Es ist, wie es denn ist ! Und das nennt Realität im Augenblick und diese definiert sich in nicht in Vergangenheit oder in einer möglichen Zukunft. Sondern immer im Jetzt.

Und abgelaufen ist gar nichts, solange es die Masse erlaubt. Sehr komplexes Thema. Doch zu postulieren, irgendeine Gruppe wäre "Schuld", ist irrational, weil sich das MB im Aussen sich so repräsentiert, wie sich jeder Einzelne nach Aussen verhält. Dann kommt der hierarchische Aufbau unserer Gesellschaft hinzu, der sich über Staat usw. ausdrückt. Und die sogeannte Mehrheit, schlägt immer die Minderheit, falls man die Aufgabenstellung friedlich lösen will.

Denn wenn das nicht machen will, führt das im Endeffekt zum Bürgerkrieg. Wo sind wir dann wieder, wenn man keinen Krieg will, bleibt nur eines, sich so gut wie möglich aus dem Spiel nehmen und seinen persönlichen passiven Widerstand leisten. Im Extrem gesehen heisst das, und das haben wir schon, z.B. Corona. Ich verweigere mich, Ihr kommt mit Euerer Forderung nicht über meine Brücke, und wenn doch, dann müsst mich mich schon holen und es gegen meinen Willen tun.

Das ist eine schlichte Entscheidung, ob es das einem Wert ist. Doch die Mehrzahlen wollen keine Wahl treffen, sich zu entscheiden. Und hier gibt zich Argumente und Alibis. Man es auch so sagen, bin ich bereit etwas zu verlieren. Ist es mir das persönlich für mich Wert und meinem inneren Frieden ? Schaue ich in Spiegel oder lasse ich es sein. Und das ist die Freiheit der Wahl, wenn man denn will.

"Es gibt immer zwei Wirklichkeiten - die eigene und die der anderen."
- Ulrich Wiegand-Lster -


07:47
 | zerohedge:  Nutzt China Wokeismus, um die amerikanische Demokratie zu untergraben?

Das kommunistische Regime in China nutzt den „ Wokeismus “ als geopolitisches Instrument, um die US-Demokratie zu untergraben , sagte Vivek Ramaswamy, Autor von „Woke, Inc.: Inside Corporate America’s Social Justice Scam“.

Da muss man ungemein "ausgewokt" sein um nicht auf den Reis-Schmäh hineinzufallen.  .... nach dieser Überlegung ist bereits das * und das -innen eine chinesische Kommandoaktion gegen die Gesellschaft.   Hervorragend ... TS

24.09.2021

19:12 | uncut: Amerikanische Ärztevereinigung weist Ärzte zur Täuschung an

Der im Winter 2021 veröffentlichte „AMA COVID-19 Leitfaden: Background/Messaging on Vaccines, Vaccine Clinical Trials & Combatting Vaccine Misinformation“, der von der American Medical Association herausgegeben wurde, wirft ernste Fragen darüber auf, ob sich die AMA an Transparenz, Ehrlichkeit, Ethik und die moralischen Standards hält, an die sie ihre Mitglieder halten will
Der Leitfaden listet neun „Schlüsselbotschaften“ auf, auf die sich Ärzte nach Ansicht der AMA konzentrieren sollten, wenn sie über COVID-19 kommunizieren. Dazu gehört die Betonung der Wichtigkeit der Abschaffung von nichtmedizinischen Impfstoffausnahmen, die Bedeutung von Grippeimpfstoffen und COVID-Impfungen sowie das Vertrauen in die Entwicklung von Impfstoffen
In dem Leitfaden weist die AMA Ärzte an, wie sie die Öffentlichkeit mit psychologischen und sprachlichen Mitteln desinformieren können.

Gier frißt Hirn! Wenn der ganze Zirkus über die Bühne ist, wird's wohl lange dauern, bis diese Vertrauenbasis wieder hergestellt sein wird!? Und das gilt mit Sicherheit nicht nur für die USA... OF

23.09.2021

06:51 | Welt:  Innenpolitiker geben AfD Mitschuld an Radikalisierung der „Querdenker“

Mehrere deutsche Innenpolitiker werfen der AfD nach dem Tod des Tankstellenkassierers in Idar-Oberstein vor, mitverantwortlich für die Radikalisierung der „Querdenker“-Szene zu sein. Der Täter unterstütze die Partei „in den sozialen Medien“. Nach der Tötung eines Tankstellenkassierers in Idar-Oberstein wegen eines Streits um das Tragen einer Corona-Schutzmaske haben Innenpolitiker mehrerer Parteien der AfD eine Mitverantwortung an der Radikalisierung der „Querdenker“-Szene gegeben.
„Die AfD ist der oberste Agent der politischen Radikalisierung in Deutschland“

... sicher die AfD, nicht die tägliche Diskriminierung, die tägliche Einschränkungen, die Angst um die Existenz.  Die Nadel mutiert immer mehr zum Bürgertest, wer sich mit dem geheiligten Stoff impfen lässt, der hat ein Recht Demokrat genannt zu werden.  Wer nur die gringsten Zweifel hat, der ist bereits im Rechten Eck. TS

09:44 | Der Kolumbianer
Dann ist die Linke mitverantwortlich für die Radikalisierung der „Hausbesetzerszene“, die Grünen für die der „Klimahysterikerszene“, die SPD für die der „Party- und Eventszene und die Union für die der „Impfszene“.

22.09.2021

07:19 | ZeroHedge:  Police Bust Gang Members With Car Trunk "Full Of KFC" Takeout Breaching 'Strict Lockdown'

Wie sein viel größerer pazifischer Nachbar Australien hat auch Neuseeland in letzter Zeit wieder einige der strengsten Pandemie-Abriegelungsmaßnahmen der Welt verhängt. In Australien hat die Polizei beispielsweise Menschen in ruhigen öffentlichen Parks schikaniert und verhaftet oder sogar Pakete durchsucht, um sicherzustellen, dass die "Quote" der Bürger an erlaubtem Alkohol während der Quarantäne nicht überschritten wird.

"Zwei mutmaßliche Bandenmitglieder, die mit einem Kofferraum voller KFC-Imbisswaren gefunden wurden, wurden verhaftet, als sie am Sonntag versuchten, in die größte Stadt Neuseelands einzureisen und damit gegen die strengen Coronavirus-Sperrvorschriften zu verstoßen, so die Polizei."

21.09.2021

18:06 | jw: Merkels importierter Judenhass: Mann auf Israel-Mahnwache ins Krankenhaus geprügelt

Während die Politiker nach jedem islamischen Anschlag immer dieselben dummen Sprüche von sich geben, greift der eingewanderte Judenhass in Deutschland immer weiter um sich. Folgen von Merkels fataler Migrationspolitik: In Hamburg wurde ein 60-jähriger Jude bei einer Israel-Mahnwache von einem „Mann mit südländischem Erscheinungsbild“ in die Klinik geprügelt. Die Mainstream-Medien schweigen selbstverständlich – handelt es sich doch um einen lebenden Juden.

Die Kleine Rebellin
Ich bin damit aufgewachsen, dass durch Deutsche den Juden viel Unrecht angetan wurde und das sollte nie wieder vorkommen. Nie hätte ich gedacht, dass in Deutschland sich Judenhass wieder ungeahndet ausbreiten kann. Die Verantwortung diesem Volk gegenüber ist unserem Staat wieder abhandengekommen.

17:00 | trend: Corona: Sozialpartner evaluieren 3G-Regel am Arbeitsplatz

Mitte Oktober könnte es gleichzeitig mit Italien auch in Österreich zur Einführung der 3G-Pflicht für alle Betriebe kommen. Es dürften dann nur noch Geimpfte, Getestete oder Genesene Personen an die Arbeitsplätze. In Italien gilt die allgemeine 3G-Pflicht ab dem 15. Oktober. Arbeiter und Angestellte in öffentlichen Unternehmen und Verwaltungen sowie in Privatbetrieben müssen dann den bekannten Grünen Pass vorweisen, wenn sie das Unternehmen betreten.

Die Gewerkschaften und Arbeitnehmervertreter sind zum armseligen Schoßhündchen der Unternehmen und Politik verkommen. Einerseits ringt man um Mitarbeiter, andererseits sitzt man brav am Tisch und diskutiert, wie man weitere Schikanen aufbauen und mittragen kann!? Die "Sozialpartner" verdienen längst ihren Namen nimmer. OF

14:20 | orf.at:  Impfgegner verteilen Flyer vor Schulen

Während der Impfbus derzeit verschiedene Schulen anfährt, haben nun offenbar auch Impfgegner die Schulen entdeckt. Es gibt Beschwerden, dass sie Flyer vor verschiedenen Schulen der Stadt verteilen. Die Bildungsdirektion will nun reagieren. Sie stehen vor den Schulen und verteilen Flyer vor allem an Eltern, aber auch an Schülerinnen und Schüler. Darin geht es gegen die CoV-Maßnahmen im Allgemeinen, um das vermeintliche Kindeswohl und um den behaupteten „direkten oder indirekten Impfzwang für Kinder und Jugendliche“.

Leser Kommentar
Also das geht schon einmal gar nicht . Soviel zu unserem Freiheitsstaat. Flyer vor Schulen verteilen und die Schüler informieren. 
Da kommt gleich der Sheriff :-)
und Disziplinarverfahren für den Zettelverteiler auch wenn er Arzt ist

20.09.2021

19:54 | uncut: Israel: Ohne Auffrischungsimpfung kein Zutritt zu Einkaufzentren und höhere Krankenversicherungsbeiträge

Regierung erwägt neue Welle von COVID-Beschränkungen.
Israelis ohne Auffrischungsimpfung sollen nach dem neuen Plan nicht mehr in Einkaufszentren einkaufen dürfen und müssen möglicherweise mit höheren Krankenversicherungsbeiträgen rechnen. Das israelische Gesundheitsministerium erwägt eine Reihe neuer COVID-Beschränkungen, darunter eine Reihe von Maßnahmen für Israelis, die keine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben.
Einem Bericht von Channel 12 vom Montagmorgen zufolge könnten nach dem neuen Plan des Gesundheitsministeriums ab dem 15. Oktober israelische Einkaufszentren nur noch von Personen mit einem gültigen Green Pass besucht werden.

Na hoffensichtlich erkennen jetzt endlich auch die Israelis, wo die wirklichen Feinde zu suchen sind...!? Ihre eigene Regierung drangsaliert und unterdrückt die Menschen bis aufs Blut und während eines Jahres mußten sie bereits 3-4 Spritzen über sich ergehen lassen! Man kann es mit Worten nicht mehr ausdrücken. OF

19:38 | MSN: Hier steht, wo - und warum - die Läufer des San Francisco Marathon Masken tragen müssen

Die Teilnehmer von vier Läufen müssen auf einigen Streckenabschnitten Masken tragen. Dies wurde in den letzten zwei Wochen von der Rennleitung im Rahmen der Aktualisierung der Gesundheitsprotokolle der Läufe bekannt gegeben. Die Strecken des Marathons, des Halbmarathons und des 10-Kilometer-Laufs am Sonntag sowie der gesamte 5-Kilometer-Lauf am Samstag finden in der Golden Gate National Recreation Area statt, die vom National Park Service betrieben wird. Die Behörde gab im vergangenen Monat bekannt, dass aufgrund der landesweiten Ausbreitung der COVID-19-Delta-Variante Masken in Innenräumen und in "überfüllten Außenbereichen" auf dem Parkgelände erforderlich sind. Läufer, die keine Masken tragen, könnten vom National Park Service mit einem Bußgeld belegt oder disqualifiziert werden, so die Verantwortlichen des Rennens. Der National Park Service hat erklärt, dass Besucher, die gegen die Maskenpflicht auf seinem Gelände verstoßen, "gegebenenfalls vorgeladen werden können".

Man muss wohl zu den Zeugen Coronas gehören, um immer noch zu glauben, dass es um Gesundheit geht.  RI

20:00 | Leser-Kommentar
Nicht nur dort, ich denke, wir sind inzwischen, wieder mal voll im "Volkssturm" und enden wird das mal wieder, in Blut, Schande und Tod. Wieder mal fallen die Gartenzwerge und hinterher, wills keiner gewesen sein. Statt um Sieg, gehts diesmal um Rettung. Hurra, wir retten uns zu Tode. Und die Schafherde bleibt zu sammen, bis die die Wölfe ihr Werk getan ?!

10:02 | n-tv: New Yorker feiern die deutsche Kultur

Alljährliche treffen sich US-Amerikaner mit deutschen Vorfahren und auch andere auf der Steuben-Parade in New York, um deutsche Traditionen zu feiern. Im vergangenen Jahr fand das Event wegen Corona nur virtuell statt. Dieses Wochenende gab es das Comeback auf der 5th Avenue.

Es gibt sie also doch noch, die Orte, wo man noch offen Deutsch sein darf - ohne dass sich jemand (zumeist auch Deutsche) beleidigt fühlt! TB

Kommentar des Einsenders
Eindeutig extrem rechts, oder? Da war sicher auch der Trump irgendwo in der Nähe. (Satire off, ich schreibs sicherheitshalber dazu.)

10:16 | Monaco
bei diesen Bildern blutet einem das Herz.....´German Depression´ is looking to ´very o´zapft is´......

19.09.2021

17:59 | Leser-Zuschrift "Fury in the Slaughterhouse - die passende Band"

Die Band Fury in the Slaughterhouse bestreitet heute Abend das Auftaktkonzert einer besonderen Konzertreihe in Hannover - gesichert von Corona-Spürhunden im bundesweit ersten Praxiseinsatz. Ziel sei, herauszufinden, ob der Einsatz der Hunde eine Option sei und Großveranstaltungen sicherer machen könne, sagte vorab Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler. Zu dem Konzert sind 500 Besucher zugelassen, alle müssen vorher einen Antigen-Schnelltest und einen PCR-Test machen und eine Schweißprobe für die Hunde abgeben.
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-News-Ticker-Viel-Kritik-an-Vorschlag-fuer-Ende-der-Massnahmen,coronaliveticker1284.html 

Und wenn die Hunde was erschnüffeln, dann kommen die Delinquenten auch ins Slaughterhouse oder (noch) nur in Quarantäne?
Warum gibt's bei parteitagen und Wahlveranstaltungen der GrünINNE etc. eigentlich keine Bluthunde die an den Protagonisten bzw Publikum (eigentlich e dasselbe) schnüffeln? TB


17:23 | uz: Flughafen-Mitarbeiter: „Wenn ich mich nicht impfe, bleibe ich den Rest meines Lebens arbeitslos“

Eine Impfpflicht gibt es in Österreich offiziell nicht. Aber immer mehr Arbeitgeber – und wie der Standard als erster berichtete, auch das AMS – machen gewaltigen Druck auf ihre Mitarbeiter beziehungsweise Arbeitssuchenden. Jetzt fürchtet ein Bediensteter des Flughafens Wien um seinen Arbeitsplatz, wenn er den Stich verweigert. Der Flughafen-Mitarbeiter informierte unzensuriert über einen eingeschriebenen Brief, den ihm die Flughafen-Vorstände Günther Ofner und Julian Jäger geschickt haben.
Das Schreiben liegt uns vor. Darin wird der Mitarbeiter darauf hingewiesen, wie wichtig eine Impfung für das Unternehmen sei – unter anderem mit diesen Sätzen: "Notwendig ist, dass alle Belegschaftsmitglieder geimpft sind, nur so sind wir alle wirklich geschützt. Leider gehören Sie nach den vorliegenden Informationen zu den Wenigen im Unternehmen, die noch nicht geimpft sind. Daher unsere dringende Bitte: Lassen Sie sich möglichst rasch impfen!"

Man ist aus Österreicher nur noch fassungslos, mit welchen Methoden die zurechtgekaufte Republik der Regierung (inkl. SPÖ/Wien) und deren Organe die Menschen verhöhnt und erpresst! Ein Schnüffelstaat der Sonderklasse, wo aus reinen Geschäftsinteressen und ohne Not den Bürgern sprichwörtlich bis in den Ar*** geschaut wird, ob sie den eh brav auf Kurs der Taktgeber sind!? Wir sind im Zustand der Schande angekommen und was sagen die Oppositionsparteien (Gewerkschaften) dazu? Sie schweigen. OF

18:15 | Leser-Kommentar
Die Gesellschaft toleriert das, sie gibt dafür ihre Wahlstimme. Ich glaube dass die Gesellschaft sogar schweigend massive Menschenrechtsverletzungen tolerieren, sich dabei weg ducken, sich gegenseitig kontrollieren würde. Bestenfalls würden einige auswandern. Ansonsten ist die Einstellung ... Mund halten, nicht auffallen und mit dem Strom schwimmen solange es einem weder Geld noch Freiheit kostet. Und schön den Oberen nach dem Maul reden. Zumindest hier in Deutschland.

18:47 | Leser-Kommentar
In diesem Zusammenhang wird von der Gewerkschaft gesprochen oder von einem „Beratungsgespräch“ beim Betriebsarzt. Das kann man am VIE alles vergessen. Man darf nicht übersehen, der Flughafen ist nicht irgendeine Firma. Es handelt sich um einen politischen Großkonzern. Solche Vereine wie Gewerkschaft oder Arbeitsinspektorat u. ä. sind dem VIE untergeordnet. Natürlich nicht offiziell, aber in Wirklichkeit schon. Man kennt sich bzw. hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus. Wenn man sich am VIE als einfache Arbeitsameise bei einem Problem mit den Chefs nicht arrangieren kann, hat man in der Regel verloren. Dass der Flughafen beim Thema Corona mit Vollgas die Regierungslinie fährt ist völlig logisch.
Lustig ist aber, dass der gleiche Flughafen bis kurz vor „Corona-Start“ am 16.3.2020 die andere „übliche“ Linie gefahren ist; nämlich Verharmlosung, Beschwichtigung, Geschäftsorientierung. Soll heißen, es wurde an die Mitarbeiter z. B. verlautbart, dass Masken völlig nutzlos sind und ein falsches Sicherheitsgefühl geben. Mitarbeitern, die damals Masken forderten, wurde Urlaub empfohlen, zur „Beruhigung“. Maskentragen vor dem Passagier erzeugt bei diesem Unbehagen und schaut nicht gut aus und eine Ansteckung ist eigentlich nur möglich, wenn man mind. 15 Min. in engem Kontakt mit jemandem ist. Da war halt der politische Befehl zum Start der „Pandemie“ noch nicht da.

08:42 | SZ:  Tafel-Vorstand denkt über 2-G-Regel nach

Hilfe nur mit Impfung? Wenn das in Weiden umgesetzt wird, dürften nur noch Geimpfte und Genesene rein. Auch die Ehrenamtlichen haben eine klare Meinung. Die Corona-Pandemie setzt der Tafel für Bedürftige im oberpfälzischen Weiden gewaltig zu. Nicht allein, dass Großküchen, die die Tafel zu Beginn der Krise großzügig unterstützten, bislang noch nicht wieder in Betrieb gegangen sind.

Ich will ja nicht den internationalen sozialistischen (IS) Teufel an die Wand malen, aber stellen wir uns einfach einmal folgende Situation vor:
Es kommt zum Blackout in Deutschland ... und nur die "Geimpften" werden versorgt oder bei der Versorgung bevorzugt.  Denkbar, ja durchaus, wir brauchen uns nur an die Überschwemmung in Deutschland zurückerinnern, da wurde bevor überhaupt eine wirkliche Hilfsmaßnahme gesetzt wurde ... ein Impfbus geschickt. TS

09:18 | Leser-Kommentar
Man wird sich viele Namen merken müssen !!!! Unglaublich was diesen Gestalten einfällt !

18:34 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 09:18
Die bayerische Oberpfalz, ist auch immer das, was sie mal war. Das ist echt schmerzlich. Nun die "Gestalten" tun es eben, weil meinen es zu können. Nicht Wunder, denn wenn kein Widerstand kommt, dann tue ich es eben, weil ich es kann. Wobei werter Leser, wer soll sich denn die Namen merken und zur Tat schreiten ? Ich mein ja nur.

07:00 | Express:  Demo eskaliert Brennende Barrikaden und Steinwürfe – Polizei-Großeinsatz in Leipzig

Eine Demonstration in Leipzig ist am Samstag (18. September) eskaliert. Maskierte Teilnehmer von „Wir sind alle LinX“ zündeten Barrikaden an und warfen mit Steinen. Die Polizei war im Großeinsatz. Im Zuge einer Demonstration unter dem Motto „Wir sind alle LinX“ ist es am Samstag in Leipzig zu Ausschreitungen gekommen. Während des Aufzugs von der Innenstadt in den Leipziger Süden wurden immer wieder Gebäude mit Steinen beworfen. Nach seinem offiziellen Ende entzündeten Vermummte im Stadtteil Connewitz Barrikaden.

Der Kolumbianer
Das sind weder Aktivisten, noch Demonstranten, sondern Terroristen!

18.09.2021

18:25 | konjunktion: Plandemie: Wie wir uns gegen die Corona-Diktatur wehren können

Befinden wir uns bereits in einem Dritten Weltkrieg? Nicht geführt mit “klassischen” Waffen und Soldaten, sondern unterschwellig durchgeführt, gegen die eigene Bevölkerungen gerichtet? Viele denken, dass dieser Krieg gegen die Menschheit bereits stattfindet und dass dieser Krieg vermieden werden muss, weil er “genau das ist, was das Establishment will”. Ist dem aber wirklich so? Ich denke, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) wie die des Weltwirtschaftsforums sicherlich enormes Chaos wollen, um die Umsetzung ihrer globalen “Neustart”-Agenda zu ermöglichen, aber sie wollen keine ausgewachsene Rebellion. Sie wollen nur Ereignisse, deren Ausgang kontrollierbar oder vorhersehbar sind – sie wollen keinen massiven organisierten Widerstand, der sie überraschen und vielleicht sogar hinweg fegen könnte.

19:35 | Leser-Kommentar
Langsam ist es an der Zeit, uns auf ein altes, indisches Sprichwort zu besinnen, das da lautet:
"Um einen übermächtigen Gegner zu bezwingen, sollte man sich abwechselnd zu Zugeständnissen bereit erklären und energischen Widerstand leisten."
So, wie uns die Mächtigen mittels Medien durch Angst- und Panikmache zermürben wollen, müssen auch wir sie zermürben, bis sie vor den Trümmern
ihrer aufgeblasenen Egos stehen.


12:00
 | kath-net: Die Linke’ will Strafbarkeit von Spätabtreibungen abschaffen

Spätabtreibungen sollen auch ohne medizinische Indikation nicht mehr strafbar sein, wenn es nach den Vorstellungen der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“ geht. „Wir wollen Schwangerschaftsabbrüche generell außerhalb des StGB regeln, sehen also keine Strafbarkeit vor“, gab die Bundesgeschäftsstelle der Partei im Rahmen einer Anfragebeantwortung an die Lebensschutzorganisation „sundays for life“ bekannt. Die Organisation hatte gefragt, ob „Die Linke“ befürworte, dass Abtreibungen in der 30. Schwangerschaftswoche nach der Befruchtung für den Arzt weiterhin strafbar sein sollten.

Die Vorstufe zur Legalisierung von Mord! Was sind die nächsten Schritte?
Wann kommt die Zwangsabtreibung für Kinder heterosexueller Paare?
Wann kommt die Zwangsabtreibung für Kinder autochtoner Eltern? TB

15:01 | Monaco
so besucht der ´Boandlkramer´ einen der ´die Linke´, vermeldet ein Malheur....er sei bei der vorzeitigen Abtreibung leider übersehen worden, aber er wolle dieses Missgeschick revidieren.....er merkt auch an ´i drink koan Kirsch und spui a ned Karten´......

17.09.2021

19:43 | Ebola Virale News: MUSIKVIDEO: IMPFEN! IMPFEN! IMPFEN!

Ebola Virale News setzt der politischen Pandemie der Wahnsinnigen ein filmisches Denkmal.  RI

19:06 | uncut: Indonesien in Gesprächen mit der WHO, um ein globales Impfstoffzentrum zu errichten

Indonesien führt Gespräche mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und sechs Arzneimittelherstellern, um ein globales Zentrum für die Herstellung von Impfstoffen zu werden, sagte der indonesische Gesundheitsminister gegenüber Reuters.
Budi Gunadi Sadikin, der die ehrgeizige Strategie zum ersten Mal im Detail erläuterte, sagte in einem Interview, dass Indonesien die Initiative starten werde, indem es vorrangig Impfstoffe des Typs COVID-19 von Unternehmen kaufe, die Technologien gemeinsam nutzten und Anlagen in Indonesien einrichteten.
„Wir arbeiten mit der WHO zusammen, um eines der weltweiten Zentren für die Herstellung von mRNA zu werden“, sagte er und fügte hinzu, dass er auf einer Europareise Anfang dieses Monats direkt bei WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus vorstellig geworden sei.

Impfmafia und WHO offenbar am völligen mRNA-Trip!? Sagenhaft, was hier verbrochen wird, um die Menschen ja nicht von der Nadel zu lassen!? Und irgendwer wird zufällig Indonesien auch sicher bei den Tilgungsverpflichtungen ihrer Staatsschulden beiseite stehen...!? OF

07:14 | Exxpress: "Inter" oder "divers"? - Jetzt 6 Geschlechter auf Formular der Stadt Wien

Selbst das Ausfüllen eines Impfbogens birgt in Wien Überraschungen: Neben den Geschlechtern “männlich” und “weiblich” sowie dem neuesten Geschlecht “divers” stehen einem auf einem offziellen Wiener Impfbogen noch drei weitere Geschlechter zur Auswahl. Auf Twitter ist man amüsiert.

... wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.  Aber bei der ganzen Geschlechter Diskussion bleibt am Ende immer die eine Frage übrig.
Wer bringt den Mühl raus ... und da erwischt es immer die Männer.  TS

16.09.2021

19:28 | uncut: US-Armee droht mit der Entlassung von Personal, die sich weigern, sich gegen Covid „impfen“ zu lassen

Soldaten, die sich weigern, sich gegen Covid impfen zu lassen, werden entweder entlassen oder vorübergehend suspendiert, warnte die U.S. Army am 14. September.
Seit Ende August besteht ein Mandat, bis Mitte Dezember alle aktiven Soldaten vollständig zu impfen. Wer sich nicht daran hält und keine gültige Ausnahmegenehmigung vorweisen kann, muss mit einer Befragung durch Vorgesetzte, harten Strafen und sogar mit Einkommensverlusten rechnen.
Befehlshaber, Oberfeldwebel, Oberfeldwebel und Offiziere in ausgewählten Positionen können bei Verstößen gegen die Vorschrift vom Dienst befreit werden. „Dies ist buchstäblich eine Frage von Leben und Tod für unsere Soldaten, ihre Familien und die Gemeinden, in denen wir leben“, sagte U.S. Army Surgeon General Raymond Scott Dingle in einer Erklärung, die Reuters vorliegt.

Überall dasselbe Spiel! Doch das Establshment kann doch wirklich nicht mehr glauben, dass da auch noch ein Funke an Rückhalt vonseiten der Army oder der Bevölkerung da ist...!? OF

19:59 | Leser-Kommentar
Es könnte ein Test sein, welche Soldaten dem Establishment gegenüber loyal sind. Danach hat man auch das Militär von Abweichlern gereinigt, und erspart sich einen Putsch wie in der Türkei seinerzeit. Ob die restlichen Soldaten nun tatsächlich mit dem derzeit verfügbaren Vakzin versehen werden, steht auf einem anderem Blatt.

14:00 | Leser Kommentar zu 1509 - 1924
Gut SO!
Ich will erst wissen, ob die sog. Opfer im Ahrtal was gelernt haben durch Leiden oder ob sie ihr x wieder denen geben, die sie durch Renaturierung im Namen der rotgrünen, gebracht haben.

13:35 I pp: US-Steuerzahler finanzierte „Organpipeline“ mit Köpfen abgetriebener Babys

"... Diese Organe und Gewebe wurden organisiert von der kalifornischen Firma Advanced Bioscience Resources (ABR), die mit der University of Pittsburgh und dem US-Coronapapst Dr. Anthony Fauci eine „Organpipeline“ geschaffen hat, mit dem Ziel, mindestens 5 Föten pro Woche zu sezieren, „im Alter von 6-42 Wochen“ (also bis zum Zeitpunkt der Geburt). Die Gewebeproben seien bei „warmer Ischämiezeit“, also unmittelbar aus dem lebenden Körper, entnommen worden, so die Unterlagen (PP berichtete)."

Frei nach Hannah Arenth, die Banalität des Bösen. HP

09:46 | Der Kolumbianer - trifft einen Freund

Ich habe gestern nach längerer Zeit einen alten Freund getroffen, der sich als absoluter Musterimpfling entpuppt hat, getroffen. Er hat „Angst vor Corona“ und kein Verständnis für Menschen, die sich nicht impfen lassen möchten. Er ist für eine Impfpflicht in Deutschland und er wird sich Ende des Jahres die dritte Nadel geben lassen. Zwar ging es ihm nach der zweiten Impfung sehr schlecht, aber das war ein gutes Zeichen und muss so sein - daran erkenne man, dass die Impfung wirkt. Das war wirklich das volle Brainwash-Propagandaprogramm!

Obwohl mir klar war, dass es keinen Sinn machen würde, habe ich dann doch ganz vorsichtig argumentiert, dass die neuen Impfstoffe nicht erprobt sind, ich halt nur vorsichtig bin und es eine Risikoabwägung ist. Antwort: „Das stimmt nicht, die mRNA-Impfstoffe werden schon länger für Grippeimpfungen genutzt und die Vektorimpfstoffe sind ja sowieso ganz normale, klassische Impfstoffe“.

Meine Antwort, dass das nicht richtig sei, wurde als Geschwurbel abgetan. Ich habe ihn dann noch gefragt, weshalb Bremen als Bundesland mit der höchsten Impfquote die höchste Inzidenz in Deutschland hat und weshalb Sachsen-Anhalt mit all seinen „Impfverweigerern“ nur eine Inzidenz von 27?

Darauf kam keine Antwort, sondern nur der Verweis auf schlimme Fälle auf den Intensivstationen und die vielen Long-Covid-Geschädigten. Er hatte richtig Mitleid mit mir und meinte, wenn ich mich nicht impfen lasse, werde es mich in dieser Grippesaison auf jeden Fall erwischen. Daraufhin habe ich ihm eine Wette angeboten: EUR 100 darauf, dass ich nicht positiv getestet werde, EUR 1000 darauf, dass ich nicht erkranke und EUR 10000 darauf, dass ich kein Corona-Intensivpatient werde.

Als Bonus habe ich ihm im Todesfall mein Auto angeboten.
Er ist dann etwas ins grübeln geraten und lehnte die Wette letztendlich unter dem Vorwand ab, nicht auf meine Gesundheit wetten zu wollen.

16:32 | Leser-Kommentar
Werter Kolumbianer, was erwarten Sie von Menschen, die sich mit ihren falschen Handlungen über andere Menschen erheben wollten?
Mit ihrem Obrigkeitsglauben hoffen sie, schlauer und intelligenter zu handeln wie die von ihnen für Dumm erklärt anderen Menschen.
Das fatale ist, dass diese Menschen sich erst belügen lassen(in dem naiven Vertrauen, das ihnen nur die Wahrheit und immer gutes von ihren Herren gegeben wird)und wenn ihnen dann später, die Lüge vor Augen gehalten wird, wollen sie die Wahrheit nicht erkennen und belügen sich dann weiterhin selbst!
Jetzt haben sie das Gift in sich und können es nicht ertragen, dass sie einfach nur Nutztiere sind.
Es ist schwer für einen BRD-Gläubigen Menschen zuzugeben, dass sie von ihrer eigenen Religion ausgebeutet und mit Propaganda dumm gehalten werden.

16:35 | Leser-Kommentar
Es ist ein wichtiger Bestandteil von b.com, dass hin und wieder auch persönliche Erlebnisberichte von Lesern gebracht werden. Das ist durchaus erhellend und zeigt einem, dass man, speziell im derzeitigen Alltag, mit so manchem kuriosen oder anstrengenden Erlebnis nicht alleine dasteht. Daher Dank an den Kolumbianer und ich ergänze wie folgt:

Gestern beim Wandern kommt mir ein Bekannter (Impfstoffverharmloser, MSM-gläubig), den ich schon länger nicht getroffen hatte, mit dem Auto entgegen. Er, alleine in seinem Wagen, mit aufgespanntem MNS. Er war einkaufen. Das Geschäft ist paar Kilometer weit weg, er hätte also schon längst das Papierl von seinem Mund nehmen können. Er bleibt stehen, steigt sogar aus. Gut, wenigstens hat er gleich den MNS abgenommen.

Zu Beginn des Gesprächs merkte ich schon seine auffälligen, nervösmachenden Distancing-Bemühungen. Sofort habe ich noch extra einen Schritt nach hinten gemacht; dann warens ca. 2,5 m. Das dürfte ihm gereicht haben. Outdoor, wohlgemerkt. Dann gings los: Echt arg, dass ich jetzt noch immer nicht impfen war. Jetzt ist es eigentlich schon zu spät, die Welle ist schon da und der Delta (Artikel „der" lt. Duden auch korrekt) auch. Na arg, ob das gut gehen wird übern Winter mit mir. Keine Chance hätte ich, jeder Nur-Gesunde wird sich infizieren. Ob ich denn keine Medien konsumiere? Oh doch, sehr ausführlich sogar, entgegnete ich. Ja, Blödsinn aus dem Internet, attestierte er mir. Usw.

Nach einigem Hin und her bin ich draufgekommen, dass er jetzt scheinbar „stolz“ darauf ist, dass es, zumindest beim Einkaufen, endlich einen sichtbaren Unterschied zw. Geimpften und Ungeimpften gibt. In unserem Bundesland „darf“ er mit MSN sein Wagerl schieben, ich brauche FFP2. Welch Vorteil für ihn!!! Darum hat er scheinbar den MNS auch gleich beim Autofahren aufgelassen….

Ich hatte letztes Jahr, meiner Meinung nach, Corona. Details erspare ich mir hier, jedenfalls hatte ich problemlos die Möglichkeit, mich rd. 3 Wochen isoliert auszukurieren. Davon weiß er, behauptet aber, Cor. kann es nicht gewesen sein, weil „sonst tät ich hier jetzt nicht so herumspazieren.“ … Aha!? Nachdem er mir zum zweiten Mal von der „bereits existierenden 4. Welle“ erzählt hat und dass es schlecht um mich steht und testen, testen, testen solle ich wenigstens, habe ich ihn an seine Tiefkühleinkäufe erinnert, die er doch möglichst rasch nach Hause bringen solle, sonst tauen´s auf. So konnte ich meine Wanderung fortsetzen, aber… vlt war´s ja meine letzte.

16:39 | Leser-Kommentar
Genau werter Kolubianer, es macht keinen Sinn. Man kann jemanden hier seinen "Glauben" es nüchern zu sehen und logisch zu interpretieren, wenn er sich hat impfen lassen, das zu überprüfen nicht voraussetzen. Schon alleine deshalb, weil er mit seiner Entscheidung, die er getroffen hat, in Vorleistung gegangen ist, mit seinem Körper. Und er interpretiert, die Nebenwirkungen, um sein Selbstbild zu halten, als positiv. Um sich nicht selber in Frage zu stellen zu brauchen.

Auf die Menge gesehen, gibt es nur realtiv wenige Menschen, die fähig sind, das sich auf Aussen gesehen einzugestehen. 62,4 % sind die Deutschland angeblich "vollgeimpft". Was schlicht heisst, Massenbewusstsein erschafft Realität. Für mich ist es inzwischen auch vollkommen egal, aus welchen Gründen, sich Menschen impfen haben lassen. Weil mir das in keiner Weise dient als ungeimpfter. In der Verschränkung mit dem staat. agieren in der Sache.

Meine Strategie ist hier, es "auszusitzen" und das heisst iin dem Bezug sich aus dem Spiel zu nehmen so gut es denn eben geht. Und hier gilt, sich auch selber nicht zu testen um irgendwo reinzukommen. Denn neben der Erniedrigung die man sich selber antut, macht man sich mit jeder Eintrittkarte die man gelöst hat, selber zur Zielscheibe. Wir sollten doch inzwischen kapiert haben, das der Mensch per se, kein logisch, rationales Wesen ist ?

Ich will kein Spielball werden, das man Affekt umschreibt. "Heftige Erregung, Gemütsbewegung; Zustand außergewöhnlicher psychischer Angespanntheit." Hat im Affekt zugeschlagen usw. Das dient einem nicht und vor allem ändert sich in der Sache nichts. Aus meinem Umfeld weiss ich, das fast alle Vereine usw. in der Funktionsebene fast gänzglich durchgeimpft sind. Für mich gibt es nur noch eine Zielsetzung ungeimpft durchzukommen. Und hier ist es eben so, entweder man schafft das oder sie kommen Dich holen ?

Die Zeit hier irgendjemanden von was überzeugen zu wollen ist längst vorbei. Oder anders, es geht nur noch um das davonkommen, sofern uns ungeimpften der Himmel gewogen ist und sich immer mehr zeigt, das dieser Irrweg sehr schlagend wird, auch für die Geimpften. Ansonsten kann man dieses Muster nicht mehr ändern. Ausser die hohe Funktionselite würde umschwenken in Verbindung mit MSM. Im Moment sieht es nach vor nicht danach aus. Also Stahlhelm auf, Kopf einziehen, in Deckung gehen und hoffen, das es sich wandeln wird.


16:53 | Leser-Kommentar zu ''Hilfsbündnis lehnt Spende von Heckler und Koch für Flutopfer ab'' von gestern
Es ist noch nicht allzu lange her, dass Beschwerden laut wurden ‚die Rechten‘, ‚Querdenker‘ und überhaupt die ganzen ‚bösen Organisationen‘ würden die Fluthilfe für Ihre politischen Zwecke instrumentalisieren. Nun stellt sich eine Handvoll eingetragener, gemeinnütziger Vereine da hin und tut genau das gleiche andersherum? Wieso nur kommt mir da der bockige dreijährige in den Sinn, der an der Supermarktkasse auf dem Boden liegt, mit den Fäusten trommelt und ‚mit eurem Geld will ich nicht helfen‘ greint? Haben die Menschen im Ahrtal wirklich so wenige Probleme das wir uns aussuchen können mit wessen Geld wir die Not lindern? Wie sagt Hadmut Danish da immer so schön? „Es sind nicht die Maßstäbe die mich so ankotzen, es sind die doppelten Maßstäbe“. Liebe moralisierende sogenannte Hilfsorganisationen, ich finde euch zum kotzen. Mit dieser Einstellung habt ihr für mich jede Daseinsberechtigung verloren und da muss ich noch nicht mal die ‚staatlichen Zuschüsse‘ diskutieren die ihn noch einstreicht…

18:01 | Die Leseratte zum Kommentar von 16:53
Es sind sicherlich dieselben "Organisationen", die schon bei der Migration kräftig abgesahnt haben. Die mehr als eine Woche brauchten, bevor sie in den Flutgebieten aufgeschlagen sind und deren erste Handlungen es waren, die vielen freiwilligen Helfer "vom Hof zu jagen", obwohl wie dazu gar keine Berechtigung haben, denn sie sind ja keine Behörden. Trotzdem haben sie einfach Spenden an die Flutopfer beschlagnahmt und vernichtet (!), die Kinderbetreuung aufgelöst, weil ihnen die Gesinnung der Betreuer(innen) nicht gefallen hat und vor allem haben sie die kostenlose Essensausgabe vom Bürgermeister aus dem Haus vertreiben lassen, in dem das angeboten wurde, in diesem Fall, um selbst Essen auszugeben. Weil DIE nämlich für jedes Essen, das sie verteilen (oder wegwerfen) Geld erhalten! Die freiwilligen Helfer hatten das kostenlos und mit Spenden gemacht - geht ja gar nicht! Es gab genügend Berichte, dass es zunächst mal wieder chaotischer wurde und vielen Menschen nicht mehr geholfen werden konnte, nachdem die angekommen waren.

Nachdem diese NGOs sich also schon erdreistet hatten, den Flutopfern vorzuschreiben, wessen Hilfe sie erhalten bzw. annehmen dürfen, besitzen sie jetzt auch noch die Unverschämtheit, ihnen vorzuschreiben, wessen Geld sie annehmen dürfen. Was glauben die wer sie sind? Die gehören alle angezeigt, vor Gericht gestellt und mit möglichst vielen Tagessätzen bestraft - aus dem persönlichen Säckl natürlich.

15.09.2021

19:24 | jf: Hilfsbündnis lehnt Spende von Heckler und Koch für Flutopfer ab

Das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ hat eine Spende des Waffenherstellers Heckler und Koch für die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland abgelehnt. Der Zusammenschluß verschiedener Hilfsorganisationen, zu dem unter anderem der Paritätische Wohlfahrtsverband gehört, begründeten die Zurückweisung mit „ethischen Leitlinien“, wie aus einem Schreiben von Heckler und Koch hervorgeht.

Auch hier waltet wieder die Weltfremdheit der Gesinnungsethiker, so als ob Waffen nur für aggressive Taten verwendet würden. Aber der Gesinnungsethiker glaubt ja ernsthaft, dass es ohne Waffen keine Verbrecher mehr gäbe. AÖ

12:58 | spiegel.de: 44 Prozent der Jugendlichen wissen nicht, was »Inflationsrate« bedeutet

Wenn es um wirtschaftliche Themen geht, haben Deutschlands Jugendliche offenbar beträchtliche Bildungslücken, wie eine Umfrage des Bankenverbandes zeigt. Dabei liegt es nicht an mangelndem Interesse.

Wozu denn auch, ist doch die Inflation lt. EZB & Co. nur ein "vorübergehendes" Phänomen. Warum sollte sich die Jugend also mit so transitorischen Dingen überhaupt auseinandersetzen. AÖ

14:05 | Leser Kommentar
Genau,- Hauptsache sie können "Gendern", wahrscheinlich sind die auch dafür zu blöde.
Hat auch seine Vorteile.

16:01 | Der Kolumbianer
Das sind also die besserwisserischen Jugendlichen, die die Welt retten wollen? Vielleicht würde es ja helfen, wenn man "Inflationsrate" in "menschengemachte Inflationskatastrophe" umbenennen würde?

07:10 | ntv: Wer sind die Ungeimpften?

Die Impfkampagne in Deutschland erlahmt. Mit einer bundesweiten Aktionswoche sollen bisher Ungeimpfte noch zum Piks bewegt werden. Doch wie setzt sich diese Gruppe eigentlich zusammen? Eine aktuelle Studie zeigt: Es ist eine höchst heterogene Mischung.

Schauen wir uns einmal nach der dritten oder vierten Impfung die Stimmung an! Wie wird man die "Ungeimpft-Geimpften" dann benennen, wenn die dritte oder vierte Impfung verweigert wird ... NeoRechter, Neonazi.  TS

Der Kolumbianer
Aha, Impfverweigerer sind dumm, ungebildet, Ossi-Nazi , Migrant, Regierungsgegner und sozialschmarotzende „Trittbrettfahrer“. Migranten sind aber nicht so schlimm, denn es sind ja Migranten.
Welch ein hasserfüllter Artikel, der keine andere Funktion hat als gegen Ungeimpfte zu hetzen.
Kein Wort darüber, dass andere Studien belegen, dass gerade Menschen mit hohem Bildungsgrad auf die Impfung verzichten und dass ausgerechnet die Inzidenz in Ostdeutschland am niedrigsten ist. Ganz verrückt ist die Aussage über die Trittbrettfahrer, denn um von den Geimpften profitieren zu können, müsste man doch von der Wirksamkeit der Impfung überzeugt sein?

15:01 | Leser Kommentar
Eigentlich warte ich auf die Zulassung eines Todimpfstoffs wie Valneva. Ich bin kein Impfgegner. Habe die Impfung Hepatitis A und B sowie Eine Gelbfieberimpfung, natürlich alle Basis-Impfungen.
Mittlerweile, nachdem wie man jene behandelt die sich diesen mRNA Dreck nicht spritzen lassen, wie dieser faschistische Apartheid Drecksstaat mit Drohungen und Diskriminierung den Menschen ihre Grundrechte nimmt, die ihnen seit Geburt zustehen, überlege ich ob ich mich überhaupt impfen lasse. Nur um diesen Faschisten Drecksstaat Kontra zu geben.

16:02 | Das Maiglöckli
wie in vielen Foren zu lesen ist, zählen vor allem gebildete Leute und solche, die sich dafür halten, zu denen, die zwar kein Genfood essen mögen, sich aber gerne gentherapieren lassen. Folglich müßten die anderen, die Gesunden mit einer gesunden Skepsis gegenüber Gentherapien sein. Ob die jetzt dumm sind oder nicht, ist m. E. egal, Hauptsache gesund!

16:14 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 15:01
Bevor wo reingeht werter Leser, kann man überlegen ob es einen dient. Und ob man event. wieder raus kommt. Wenn Sie allerdings der Meinung sind, mal wieder auszuprobieren, wie das so mit dem weiterreisen als Reisender ist. Es ist wirklich eigentlich sehr einfach, man trifft eine Enscheidung für sich und lebt damit. Allerdings kann ab und an sein, das man es wieder mal, aus der Sicht es in Jenseits besieht, vielleicht definiert sich dort, Staat ganz anders ?

14.09.2021

17:12 | mmnews: Berlin will lange Nacht des Impfens mit Döner-Gutscheinen

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will zum Start der bundesweiten Corona-Impfwoche bisher Ungeimpfte mit "kreativen Ideen" zum Impfen bewegen. Zum Beispiel "mit einer langen Nacht des Impfens und mit Döner-Gutscheinen", sagte sie den Sendern RTL und n-tv. Die Impfquote komme in ganz Deutschland nur schleppend voran.
"Wenn man ehrlich ist, muss man sagen, wir haben es nicht geschafft. Der Herbst steht vor der Tür, wir sind in der vierten Welle, und wir haben Impfquoten, die sind tatsächlich nicht ausreichend, um das Schlimmste zu vermeiden." Das Schlimmste, das wäre aus ihrer Sicht "2G" - also Zugang zu vielen Bereichen nur für Geimpfte und Genesene. "Das Testen ersetzt nicht das Impfen. Das muss man klar sagen.

Wenn man ehrlich ist, scheinen die Menschen, die noch ein halbwegs funktionierendes Oberstübchen haben, von diesen Verkaufsveranstaltungen die Schnauze voll zu haben!? Wie dahinraffend muss ein Virus sein, dass es Dürüm und Ayran benötigt, um eine Gefährlichkeit erkennen zu können, die nur mittels Spritze abwendbar ist!? Genau ob dieser "kreativen Ideen" sind die etablierten Parteien dort wo sie sind und auch hingehören... Unter der Wahrnehmungsgrenze. OF

18:17 | Die Leseratte
Dabei geht die Inzidenz in Deutschland schon wieder runter - bei steigenden Testzahlen! Von 83,x letzte Woche auf 80,x heute. Die hochgejazzte 4. Welle hatte möglicherweise wirklich nur was mit der Reisesaison zu tun, die langsam abebbt. Vor dem Hintergrund muss man diese ganzen Aktivitäten sehen, die von Merkel persönlich ausgerufene sog. "Impfwoche" usw. Denen läuft die Zeit davon! Die 20 % ungeimpften Erwachsenen können keine echte Welle mehr begründen, gleichzeitig kann man wohl davon ausgehen, dass zumindest Merkel, Spahn und Wieler die Zahlen aus Israel, Island, den Malediven oder Gibraltar kennen! Und vermutlich wissen sie auch längst, dass auch in deutschen Kliniken der Anteil der "Impfdurchbrüche" beständig steigt, angblich sind es schon ein Drittel der Hospitalisierten! Sie wollen jetzt noch so viele wie möglich an die Spritze kriegen, bevor das Narrativ der "Pandemie der Ungeimpften" zusammenbricht, denn ab dem Moment haben sie verloren.

18:29 | Monaco
´kreative Ideen´, sollten eben kreativ sein.....ich hätte eine....Schlamm-Chatchen zwischen Franziska Giffey und Claudia Roth ums Berliner Oberbürgermeisterinnenamt......das Oly-Stadion wäre voll.....´Berlin, Berlin, wir fahren auf Berlin´.....

12:24 | welt.de: Homosexueller erfindet schwulenfeindlichen Angriff

Eine angebliche homophobe Attacke auf einen jungen Mann sorgte am Wochenende für Entsetzen in Spanien. Doch nun räumte das vermeintliche Opfer ein, dass er den Angriff nur erfunden hatte.

Solche Straftaten, d.h. das Erfinden von heutzutage als "Hassverbrechen" titulierten Übergriffen, gehören extrem scharf geahndet, denn im Grunde handelt es sich um einen (geplanten) Akt schwerwiegender Manipulation der öffentlichen Meinung, also um eine politische Straftat, die unter Umständen den Ruf der erfundenen Täterpersonen schwer und langanhaltend, wenn nicht sogar dauerhaft, schädigt. AÖ

13:20 | Leser-Kommentar
Kein Wunder, dass so etwas immer wieder vorkommt. Es funktioniert ja meist recht toll, zumindest, wenn der erfundene Angriff im Gesamtkonzept ein trendiges Thema umfasst. Wie eben z. B. Homosexualität oder andere sexuelle Extravaganzen (Ui, darf man das so sagen???) Nehmen wir so manche Dame, die eine Belästigung o. ä. durch einen Mann behauptet und daraus Vorteile lukriert. Umgekehrt funktionierts ja in der Regel nicht so recht. Oder nehmen wir das leidige Thema Einwanderung/Ausländerfeindlichkeit etc. So manche eingewanderte Community ist da recht geschickt, sich dieses Thema zu ihrem Vorteil auszulegen. Sollte da mal etwas Erfundenes aufgedeckt werden, wird man sogleich aufgefordert, trotzdem Verständnis zeigen zu müssen, weil.. eben armer Migrant, traumatisiert, leidgeprüfte Minderheit. ….
Was die Bestrafung von solchen Untaten betrifft, ja, das würde mich auch interessieren. Ich kenne einen Fall, der ohne Konsequenzen für die Täterin beendet wurde. Die nette Dame hatte einen Angriff ihres Ex-Partners in einem Parkhaus erfunden, in der Hoffnung, dass dieser dann seinen Arbeitsplatz verliert. Die Dumme (man muss es so sagen) hat geglaubt, es reicht, das dem Arbeitgeber (das war der selbe, wie von ihrem Ex-Partner) alleine zu melden. Dieser brachte sie aber zur Polizei um eine ordentliche Anzeige erstellen zu lassen. Je länger das Gespräch in der Polizeidienststelle lief, desto nervöser wurde sie und gab letztendlich den ganzen Bluff zu. Sie hat keine Anzeige deswegen bekommen, nur selbst dann den Job verloren. Man hat sich offenbar mit dem Beschuldigten irgendwie gütlich geeinigt. Irgendeine Konsequenz sollte solch eine stumpfsinnige Bösartigkeit eigentlich schon haben. ..

13:21 | Maiglöckli philosophiert
In einer moralisierenden, galileo-feindlichen Gesellschaft, bedarf es offensichtlich auf für die Erwachsenen statt Argumenten und Empfehlungen, eher des Schmerzes um wieder ans Denken zu kommen. Die fürsorgliche Mutter, die ihrem Kind mehrfach sagt: "nicht an den heißen Ofen fassen, das tut weh", ist out, ergo müssen die Menschen ihr Leid selber erfahren - Gut So!
Noch sind es nur Unannehmlichkeiten, so dass der, sich des Denkens verweigernde Mensch, noch ausweichen kann, wie bspw. bei Bahn-, oder LKW-Streik oder Schließen einer Geburtsstation - Noch! Der harte Kern derer, die sich nicht pieksen lassen wollen, wird jedoch über kurz oder lang nicht umhin kommen sich zu solidarisieren und aus den eigenen durch staatlichen Terror erfahrenen Unannehmlichkeiten, Schmerzen für die Mitläufer zu erzeugen.
Es trifft, wie so oft auch ein paar Wenige, die den Rat der Mutter befolgten oder als Erwachsene noch immer befolgen würden - um die tut es mir leid. Allen anderen wünsche ich dicke, fette Brandblasen, die heftig weh tun.

08:01 | faz: Vielfalt geht vor

Umstrittener Weg: Die English Touring Opera entlässt Musiker wegen der eigenen Vielfaltskriterien.

Die Vielfaltskriterien sind nicht vielfältig genug und gehören dirngend ergänzt, z.B. um: Schuhgröße, Augenfarbe, X/O-Beine, Alter, Haarfarbe, Haardichte, Körpergröße, Körperumfang, IQ, Handlinien, Berufe der Urgroßväter, religiöse Überzegung, politische Einstellung, Lieblingseissorte, .... HP

13.09.2021

14:20 | WELT: Mitarbeiter kündigen wegen Impfpflicht – Klinik muss Geburtsstation schließen

Im Lewis County General Krankenhaus in New York können ab dem 24. September keine Babys mehr auf die Welt gebracht werden. Der Grund: Mehrere Mitarbeiter haben wegen der Impfpflicht gekündigt - mindestens sechs davon auf der Entbindungsstation. Sieben weitere seien unentschlossen, sagte der Geschäftsführer des Krankenhauses Gerald Cayer. Zu viele um einen sicheren Ablauf gewährleisten zu können.

Wer im "falschen" Land lebt, ist heutzutage von Berufsverboten bedroht. Politiker beschließen diese Berufsverbote, um ihre politische Agenda umzusetzen.  RI

16:03 | Leser-Kommentar
Also irgendwo habe ich mal gelesen, es wäre nach wie vor möglich, auch ohne Geburtsstation noch Kinder zu gebären. Oder bin hier nicht auf dem letzten Stand der Dinge ?

18:08 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:03
Ich unterstelle Ihrem Kommentar mal ein gewisses Maß an Ironie denn natürlich besteht die Möglichkeit der Hausgeburt nach wie vor. Allerdings ist dies zum Einen nicht jedem bekannt und zum Anderen setzt der Entschluss zur Hausgeburt bei den Eltern eine bestimmte Geisteshaltung voraus. Ich könnte mir vorstellen, dass Eltern mit dieser Grundeinstellung in New York eher Mangelware sind und damit zwangsläufig, dem Gesetz von Angebot und Nachfrage folgend, auch die Zahl der Hebammen die diese Dienstleistung anbieten eher gegen Nuss geht…

18:51 | Die Leseratte zum Kommentar von 18:08
Ich sags mal so: In den meisten Fällen kommt das Kind auch ohne Hilfe, das stimmt. Aber nicht immer lebend und gesund und auch die Mutter kann u.U. Schaden nehmen. Dafür gibt es schon seit langer Zeit den Beruf der Hebamme. Eine erfahrene Frau, die weiß, was in bestimmten Situationen zu tun ist, wenn es nicht ganz so glatt läuft, die anschließend das Kind abnabelt und versorgt usw. Da Hausgeburten in der westlichen Welt eher selten gewordene sind, gibt es jedoch kaum noch freie Hebammen, die man rufen könnte! Die sind nunmal meist im Krankenhaus angestellt, wohin man zur Geburt geht, wo im Notfall auch ärztiche Hilfe bereitsteht, ein sofortiger OP-Eingriff möglich ist etc. Gibts in NY Hebammen? Wie lange brauchen die ins Haus, wenn die Wehen einsetzen? Und dann? Welche Frau in Europa oder den USA will unter primitiven Bedingungen entbinden? Die Mütter sind heutzutage auch gerne etwas älter als früher, die Kinder angeblich schwerer, da gibts eher Komplikationen.

12.09.2021

20:31 | ET: Kinderhandel am Schwarzmarkt - Aufgedeckt: 14.000 Euro für ein Baby in China

Eine unerträgliche Vorstellung: Eine Mutter entbindet ihr Kind und verkauft es unmittelbar danach an eine Interessentin. China ist sicherlich nicht das einzige Land, in dem dies passieren kann, dort wurde allerdings jüngst aufgedeckt, wie Käufer und Verkäufer zusammenkommen und wie der Deal abgewickelt wird.
Nach Angaben von „The Paper“, einer staatlichen chinesischen Digitalzeitung, deckte eine Privatperson namens Zhengyi Shangguan in privaten, verdeckten Ermittlungen innerhalb eines Jahres auf, wie der chinesische Schwarzmarkt für den Handel und Verkauf von Neugeborenen unter dem Deckmantel der Adoption funktioniert.

Und mit diesen Abscheulichkeiten steht China wohl nicht alleine da!? Angesichts der Aber-Milliarden, die mafiöse Strukturen (u.a. NGOs) mit Kinderhandel verdien(t)en, wird dies eine globale Problematik sein!? Unfassbar. OF

07:20 | ag: Wie die Pandemie die Normen der Wissenschaft verändert

Wissenschaftliche Gebote wie Skeptizismus und Uneigennützigkeit werden über Bord geworfen, um politische Kämpfe zu führen, die nichts mit wissenschaftlicher Methodik zu tun haben.

11.09.2021

18:04 | Leser-Zuschrift "die Spaltung der Gesellschaft am eigenen Leibe erleben"

Möchte mein Erlebnis von gestern schildern bez. Thema „Ungeimpfte“. Bin schockiert über die Einfältigkeit von manchen Zeitgenossen, aber vielleicht kommt mir das ja nur so vor, weil ich eben einer der derzeit Gehetzten bin. …

Habe mit einem Bekannten über eine ältere Person gesprochen, welche demnächst angeblich die 3. Spritze bekommen soll. Eigentlich eher belanglos habe ich angemerkt: Hoffentlich passiert nichts beim Boostern, ist doch eine recht heikle Sache, die dritte… Na bumm, mehr hab ich nicht gebraucht. Er „muss es mir jetzt mal sagen“… „aber ehrlich“. Ich fasse zusammen:

- über 90 % auf der Intensiv sind Ungeimpfte, solche wie ich! 90%!!!!
- und „schön langsam“ ist er auch für eine Impfpflicht…“wirklich!"
- weil wegen solchen wie mir (schon wieder ich!) geht nichts weiter
- die Pandemie wäre schon längst vorbei, alles wäre normal, wenn da nicht die U…. eh schon wissen
- man muss schon auf die Experten hören, unglaublich, was die U…. eh schon wissen
- und die ganzen Ungeimpften, die im Gesundheitsbereich arbeiten,vöööööllig unverständlich für ihn, warum da auch nur einer sich nicht spritzen lassen will; die müssten doch froh sein, dass… usw.

Da ich schon recht geübt bin, auf solche Attacken zu kontern, konnte ich ihn bremsen. Schockiert war ich aber doch, über die Überzeugtheit von ihm und was er (und wahrscheinlich viele andere) unter Meinungsbildung verstehen. Ich habe nämlich gefragt, ob und wie er sich eine Meinung zu dem Thema gebildet hat. Ja, sagte, er hat sich eine Meinung gebildet, weil „überall“ ist das gestanden und haben „sie“ es gesagt.

Mit „überall“ waren Fernsehen und die üblichen Tageszeitungen gemeint und mit „sie“ die „Experten“ und Regierungsmitglieder, die in selbigen auftauchen. Habe mir dann die Mühe gemacht, zu erläutern, dass das keine Meinungsbildung ist, sondern er hat nur einseitig etwas aufgenommen. Habe ihm dann von Pro und Contra erzählt, dass man beide Seiten möglichst ausführlich betrachten sollte und sich DANN erst eine Meinung bilden kann. Eine persönliche und dann positioniert man sich entweder da oder dort oder in der Mitte. Konnte es mir auch nicht verkneifen, ihn darauf hinzuweisen, dass solche Schlagzeilen, welche er erwähnt hatte, genau für solchen Leute wie ihn gemacht sind. Damit die Spaltung der Gesellschaft usw. weiterbetrieben wird. …Wir haben das Gespräch dann so beendet, dass er erhobenen Hauptes nach Hause gehen konnte. ...

19:40 | Die Leseratte
Herzlichen Dank für Ihren Bericht! Genau erging es mir ja kürzlich mit einem Verwandten (hatte es auch hier geschildert). Ein älterer Mensch, den ich nur als bedächtig und besonnen kannte, ging plötzlich ab wie ein Zäpfchen und - verzeihen Sie die Ausdrucksweise - ist mir mit dem nackten Hintern ins Gesicht gesprungen. Ich war wirklich schockiert, hatte ihn noch nie so erlebt. Und genau dieselbe Argumentation, die Sie hier aufgelistet haben! Und zusätzlich noch, dass die Politiker einen tollen Job machen und im Internet stehe NUR Unsinn, Fake-News, er glaubt NICHTS davon. Dafür glaubt er alles, was sein TV ihm erzählt.
Vielleicht liegt es tatsächlich daran, dass die Geimpften mittlerweile die Nase voll haben, weil sie den Versprechungen von "mein altes Leben zurück" geglaubt haben und dieses im Jahr 2 nach Corona immer noch nicht wieder haben. Doch statt zu realisieren, dass sie von der Politik belogen und betrogen wurden, glauben sie gerne das neue Framing von der Pandemie der Ungeimpften, die an allem schuld sind. Ansonsten müsste man sich ja eingestehen, dass man sich hat über den Tisch ziehen lassen, das täte weh. Sie werden den Tätern also wieder ihre Stimme geben bei der Wahl.

09:56 | 20min.ch: Er heisst David Allison, ist Ehemann – und kandidiert als Frau für die Grünen

Die Grünen sorgen in Deutschland für Gesprächsstoff: Der Familienvater David Allison hat bei der Vorstandswahl im Kreisverband Reutlingen für einen Frauenquoten-Platz kandidiert.

Ein grünInnen*außer Mann mit Cojones - eine seltene Spezies, die wohl bald gänzlich ausgestorben sein wird, trotz Bock an der Parteispitze. AÖ

07:37 | Bild:  Ordnungsamt-Brutalos brachen Schüler (17) die Nase

Er hatte keine Corona-Maske getragen. Das musste ein Schüler bitter büßen: Der 17-Jährige wurde von Kontrolleuren brutal geschlagen – Nasenbeinbruch!
DAS ORDNUNGSAMT UND SEINE BRUTALOS! Amtsgericht Hagen (NRW). Angeklagt wegen Körperverletzung im Amt: André S. (51) und Angelo L. (43).

Leser Kommentar
Leider kein Einzelfall. Die Ordnungsämter haben in der C-Zeit alles angeheuert, was sie bekommen konnten. Leider auch brutale Schläger, die es mit dem Gesetz nicht so genau nehmen.

10.09.2021 

16:55 | Leser-Beitrag: STIKO-Empfehlung

Ein Hammer zum Wochenende:

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/stiko-empfiehlt-corona-impfung-fuer-schwangere-und-stillende-17530341.html

Ohne Worte; der Anfang vom Ende. Ich erinnere nur an die Studie aus den USA, wo knapp 87% der Schwangeren nach Impfung im ersten und zweiten Trimester das Kind verloren haben.
Am besten Impfung sofort bei Geburt für alle! Ich, selbst schwanger, bin fassungslos.

Tja werter Leser! Zurück bleibt wahrlich nur Fassungslosigkeit ob dieses Offenbarungseids der STIKO! Aber noch fassungsloser macht der Umstand, wie sorg- und verantwortungslos (schwangere) Frauen mit ihrem Körper und dem des Kindes umgehen... Dass dieses vermeintliche "Schutz-Thema" noch immer reingeht, gibt schon zu denken, auch über die möglichen Konseqenzen! Good luck. OF

18:01 | Leser-Kommentar
Könnte man das generalisiert so umschreiben. Angst vor dem Leben ? Kein Bauch und Körpergefühl mehr. Kommt der Selbsterhaltungstrieb nicht mehr mit ? Oder sind wir inzwischen schon so mächtig verstrahlt, und bemerken es halt nicht mehr. Welt am Draht, in Matrix Deagel-Liste bzw. 500 Millionen reichen aus um als Krönung der Schöpfung zu gelten ? Was für ein grandioes Endzeitflim in dem rumlauf ? Das wird ein einmaliger great Reset. Da sag ich welch ein Segen, wenn ich mein Alter betrachte, doch selbst hier, habe ich die Gewogenheit des Himmels. Da ich mich noch erinnern kann, wie es mal gewesen ist. Ich wurde also noch nicht umprogammiert. Und ich kann noch sagen, it`s my Way. Meine Brücke hält noch, was will denn mehr ...?

18:35 | Das Maiglöckli
Maiglöckli sieht die Fakten! Ob die schwangere Micheline jetzt an Abort hat oder das Kind unmittelbar nach der Geburt in linksgrüne=braune staatliche Obhut entsorgt, ist letztlich nur relevant für das BIP. Ich frag mich allerdings, wie die an den Bauch einer Goldstücking kommen wollen ohne ehrenvoll gemessert zu werden?

19:07 | Die Leseratte zu 18:35
Das ist der Plan! Die Goldstücke selbst und ihre Abkömmlinge bleiben ungeimpft und können so schneller übernehmen, als wenn man sich auf die reine Natur verlässt. Die Deutschen rotten gerade ihre nächste Generation aus, allerdings fallen die Eltern peu a peu auch als Ernährer der Goldstücke aus. Jedenfalls gibts demnächst vielleicht genug Wohnungen, so lange bis die verfallen sind.

14:36 | nypost: Google reportedly pushing anti-racism training, critical race theory on staff 

Berichten zufolge vermittelt Google seinen Mitarbeitern die kritische Rassentheorie in Form von Antirassismus-Schulungen, in denen den Mitarbeitern erklärt wird, dass Amerikaner bereits im Alter von drei Monaten in einem "System der weißen Vorherrschaft" zu Rassisten erzogen werden.

Erschreckend, dass Google, einer der mächtigsten Konzerne der Welt seinen Mitarbeitern diese Indoktrinierung aufzwingt. Die „Critical Race Theory“ ist eine zutiefst marxistische Ideologie, laut der jede Form von Ungleichheit innerhalb einer Gesellschaft immer auf rassistische Unterdrückung zurückzuführen ist. An oberster Stelle steht der heterosexuelle, weiße Mann als schlimmster Unterdrücker. Ibram Kendi, ein besonders übler Vertreter dieser Ideologie, meint zudem, dass jeder Weiße (auch ein Kind) Rassist ist, da er von einem 350 Jahre alten System der rassistischen Unterdrückung profitiere. Da stellt sich mir nur die Frage, wie der obdachlose, weiße Heroinjunkie in Detroit davon profitiert hat?! SN

 

12:10 I pp: Corona auf Fuerteventura: Menschen in Hundekäfige gesperrt

Nein, das ist keine Satire oder aus einer TV-Sendung mit „Versteckter Kamera“ – Sondern ein Video von einem Konzert auf Fuerteventura, Dort hat man beschlossen, das Publikum bei Konzerten, Festen u.ä. in einen Käfig zu sperren, um „sicherzugehen, dass die Menschen auf Abstand bleiben“. Die Käfige dürfen erst nach dem Konzert verlassen werden.

Normopathie²! HP

15:35 | Leser-Kommentar 

Werter HP, wer sich freiwillig in einen Hundekäfig sperren lässt. Ist eindeutig ein Hund in Menschengestalt ?

 

10:19 | bild: Sind Asterix, Tim & Struppi und Pocahontas rassistisch?

In einer umstrittenen Anti-Rassismus-Aktion hat eine Schulbehörde in Windsor (Ontario, Kanada) knapp 5000 Comics, Romane und Lexika verbrennen oder recyceln lassen – die Bücherverbrennungen fanden bereits 2019 statt, wurden aber erst jetzt bekannt!

10:20 | tom-cat
Die Gallier zeigen gruppenbezogene Feindlichkeit gegenüber Römern. Ihre Gewaltaktionen gegen römische Einrichtungen müssen als Vorbereitung und
Durchführung eines Angriffskrieges gewertet werden. Die häufigen Prügelszenen sind gewaltverherrlichend. Künstler wie Troubadix werden nicht genügend wertgeschätzt. Die Gallier leben nicht vergan, nicht einmal vegetarisch. Majestix ist ein Chauvi.
Das gallische Dorf ist nicht divers. Viele alte weisse Männer ... Das kleine gallische Dorf zahlt keine Steuern an die Römer. In einem Fall sollen sie gar einen römischen Steuereintreiber verprügelt haben. Umverteilungspraktikern wie den Piraten wird das wirtschaftliche Fundament entzogen. Der arme Schwarze auf der Piratenschiff kriegt immer Kloppe. Rassismus pur!

Also doch kein neues Rassismus-Phänomen, wenn man sich gegen die Okkupatoren wehrt! TB

11:00 | Leser-Zitat-Zusendung
“Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.”
- Heinrich Heine -

09.09.2021

19:50 | ucn: Rechtsanwältin Anna De Buisseret: „Todesfälle durch das Covid-19-Impfprogramm entsprechen der Definition von Völkermord“

In einem Interview mit Unity News Network (UNN) erörterte die führende Anwältin für Arbeitsrecht, Anna De Buisseret, das laufende Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Entscheidung, die Covid-19-Impfstoffe für Jugendliche und Kinder einzuführen.
Die führende britische Anwältin sagte: „Wir gehen vor Gericht, und es wurde ein Verfahren zur gerichtlichen Überprüfung der Entscheidung eingeleitet, die Impfung für 16-, 17- und 12- bis 15-Jährige einzuführen.

Gemessen an den offiziellen Zahlen aus den USA, Europa, Israel usw., liegt die Dame mit der Definition wohl kaum falsch!? Und das, was uns noch blühen könnte und wir noch nicht abschätzen können, wäre u.U. nachträglich in dieselbe Kategorie einzuordnen... OF

16:28 I ag: Kurze Rede an die wohlstandsverwahrlosten Luxuskinder

".... Die wohlstandsverwahrlosten Luxuskinder, deren Schweiß bislang allenfalls im Fitnessstudio floss. All diese Entschleuniger und Natureinklangsfetischisten, die Work-Life-Balancierer und Latte-Macchiato-Jonglierer werden lernen: Motorsägen und Elektrobohrer, Fahrstühle und Lkws, sie alle wurden nicht erfunden, um das Biotop des dreifach gefächerten Wildlurchs oder das Habitat der fluoreszierenden Zwerglaus zu stören, sondern um den endlosen Schmerz, die ächzende Pein und das zerrende Keuchen bei der Bewältigung alltäglichen Tuns zu reduzieren, um das Leben lebenswerter und die Welt freundlicher zu gestalten."

A. Gebauer zieht vom Leder, bestens! HP

18:00 | Leser-Kommentar
Für mich das davon abzulenken, das eben der Apfel nicht weit von Stamm fällt. Wenn ich mir meine Altergenossen ansehe mit 60 + X. Was unterschiedet diese von wohlstandsverwahrlosten Luxuskinder ? Sie reden von Urlaub, ihren Wohmobil, von Hobby, Feiern, fun haben. Belehren einen über Rauchen, Kilma, und das impfen ist gut. Sie führen die Befehle absolut gut aus. Setzen sich die Maske auf, wenn sie im Vereinsheim sich ein Bier holen, und am Tisch wieder ab. Weil wir das Virus besiegen müssen.

Warum bist Du nicht geimpft, das schadet der Voksgesundheit. Werfe einer den ersten Stein auf die Kinder und Jungendlichen, die angeblich wohlstandsverwahrlost sind. Verwahrlost sind Erwachsenen, die sich selber und ihre Vergangenheit scheinbar vergessen haben. Und sie agieren in sehr merkbarer Menge wie Schafe. Die Weisheit des Alters ist heute meist oft nur stupid.

Wie oft habe ich gehört, ich habe mich impfen lassen um wieder in den Urlaub fahren zu können. Erwachsene Luxuskinder, welche die Realität verweigern und hinterher sagen dann nur, da konnte man nichts machen, es war eben so ? Wie könnte es dann anders sein, ich bin ein Schaf und gehe mit der Herde, und höre auf die Hirten und Hunde, was anderes ist nicht möglich ?

Also H. Gebauer kehren sie vor der Tür die ihrem Alter angepasst ist, und verschaffen sie sich kein Alibi auf dem Rücken von Kindern und Jugendlichen. Denn diese übernehmen oft nur die Verrücktheiten ihrer Eltern. Ich bin wieder mal sowas von... Denn nicht Kinder und Jugendliche erschaffen die Realität welche wir haben. Es sind nach wie vor die 60iger und was danach kam. Denn die heute um 30 sind, haben nicht das sagen. Was für ein erbärmliches Alibi ?!!

15:28 | exxpress: "Problematischer Name": Kommission will Wiener Mohrengasse canceln! 

Im Zuge der geplanten Neu-Benennungen von Straßennamen in Wien hat jetzt die Historikerkommission auch die kleine und die große “Mohrengasse” ins Visier genommen. Der Name sei “problematisch”. Auch eine renommierte Forscherin soll aus dem Stadtbild gestrichen werden.

Die Kulturrevolution greift weiter um sich. Mohr im Hemd und Zigeunerschnitzel gehören schon beinahe der Vergangenheit an. Da bleibt nur zu hoffen, dass bald auch der Name „Karl Marx“ von unseren Gebäuden und Straßen aufgrund seiner antisemitischen Thesen verschwinden wird. SN

08.09.2021

16:10 | express: Rewe: Produkt in den Regalen sorgt bei Kunden für Wut

Lebkuchen, Stollen & Co. sind vielerorts wieder verfügbar, doch einige Kunden wollen noch nicht an die Weihnachtszeit erinnert werden. Auf Twitter machen sie ihrem Unmut Luft. Twitterer sind aber sauer: „Echt jetzt? Es ist gerade mal das erste September-Wochenende“, schreibt ein Nutzer mit einem Foto von Christstollen in einer Rewe-Filiale. Das Social-Media-Team von Rewe wiederum antwortet frech mit einem GIF, das eine freudig-naschende Dame zeigt, die sich eine Leckerei in den Mund schiebt. Das könnte man also als eine Antwort interpretieren: „Ja, echt jetzt.“ ‚Sommerzeit ist Grillzeit‘...“, kritisiert eine Nutzerin. Dabei passt Lebkuchen doch gut zur Grillwurst, oder?

Der Ketzer
Ein Versuch, mit der Winterware die Lieferprobleme bei der Sommerware auszugleichen? Es wird noch schlimmer kommen, also freut euch auf Feuerwerkskörper ab Anfang Oktober und über Sonnencreme im Januar. Ach so, wegen dem Klima fällt ersteres diesmal wieder aus. Es gibt nur Wasserraketen, die man mit der Fahrradpumpe aufpumpen kann, fliegen 12 Meter hoch und blitzen kurz mit Leuchtdioden, landen mit Fallschirm, damit niemand erschlagen wird. Vorteil: Man kann sie nach Handarbeit noch mal steigen lassen. Es werden auch gerade Lichtdrohnen entwickelt, die eine Feuerwerksrakete simulieren können. Vorteil: sie liefern ein bis zu einstündiges Licht-Feuerwerk. Betreiben darf sie aber nur die Polizei, aber es reicht ja eine Feuerwerksdrohne pro Ortsteil. Sorry, mehr Spaß ist in Klimanotzeiten von nationaler Klimatragweite einfach nicht drin. Dafür gibt’s im neuen Jahr wieder 2 Boosterimpfungen, das bringt euch schon auf Trab. Es ist schon komisch, sie wollen alle Traditionen verwässern, also auch das Weihnachtsfest auf das ganze Jahr verteilen.

18:05 | Die Leseratte
Ich vertehe die Aufregung nicht - das ist doch jedes Jahr so! Im Gegenteil, in den letzten Jahren haben sich die Supermärkte offensichtlich darauf geeinigt, ERST im September damit anzufangen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass man die ersten Weihnachtskekse früher teilweise schon im August kaufen konnte.

Vielleicht hat der Produktverantwortliche von REWE einfach nur Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg und Dr. Yeadon gut zugehört und will daher den Gespritzten den Lebkuchen sicherheitshalber frühzeitig verkaufen. Diese Theorie darf als bestätigt gelten, falls REWE im Oktober auch Osterhasen anbietet.  RI

06:04 | rt: ‘Harmful Language Alert’: National Archives puts WARNING LABEL on US Constitution and Declaration of Independence

(Englisch) Die Infantilisierung der Gesellschaft schreitet munter voran. "Nebeneffekt": es braucht einen starken Staat, mächtige "Faktenchecker" etc. die uns "schützen". Mit anderen Worten: Wir sehen die zunehmende Entmündigung des Einzelnen. HP

07.09.2021

17:33 | L.A. Times: L.A. firefighters, police officers dig in heels over vaccination mandate

Feuerwehrleute und Polizeibeamte in Los Angeles sind verärgert über die neue Vorschrift der Stadtverwaltung, dass ihre Mitarbeiter gegen COVID-19 geimpft werden müssen, und gehen in die Offensive.

Firefighters 4 Freedom, eine Gruppe von Feuerwehrleuten der Stadt Los Angeles, wurde vor kurzem ins Leben gerufen, "um die vorgeschriebenen Impfungen für alle städtischen Angestellten sowie für die Bürger dieses großartigen Landes zu stoppen", heißt es auf ihrer Website. "Wir wollen Bildung und Wahrheit zu den Menschen bringen, ohne zensiert zu werden".
Feuerwehrmann John Knox, einer der Anführer der Gruppe, trat in einer landesweit ausgestrahlten Radiosendung auf und verglich die Impfvorschriften für den Zutritt zu Unternehmen mit den Vorschriften in Nazideutschland und warnte, dass die Freiheiten auf dem Spiel stehen.

Der große Widerstand formiert sich offensichtlich!? Wer diese Gruppe gegen sich hat, kann im Grunde einpacken...! Und sie genießen die Solidarität... Wenigstens sieht nun ein Amerikaner, welche Methoden hier bereits herrschten und sich u.a. in Amerka über die Jahrzehnte weiterentwickelt haben!? Die Methoden sind immer dieselben, Gegen den Menschen, gegen die Freiheit! OF

 

12:34 | orf.at: Wirtschaftsbund will von NGOs Spendenoffenlegung

Der ÖVP-Wirtschaftsbund verlangt von NGOs, ihre Großspenden und Finanzierung offenzulegen. Das würde zu mehr Transparenz in UVP-Verfahren führen, so Generalsekretär Kurt Egger. Diese könnten dadurch fairer gestaltet werden. Von den Grünen kam postwendend eine Absage. Die Forderung des Wirtschaftsbundes sei ein „Angriff auf die Zivilgesellschaft“, hieß es.

Eine völlig richtige Forderung des (ÖVP-nahen) "Wirtschaftsbunds". Dass die GrünInnen*Außen sofort zur Verteidigung der NGOs ausrücken, belegt einmal mehr, dass es sich bei den NGOs (nahezu) ausnahmslos um Vorfeldorganisationen der GrünInnen*Außen handelt, die aber unter dem Etikette "Zivilgesellschaft" die falschen Tatsachen widerspiegeln, als würde es sich um un(partei)politische Institutionen handeln, die noch dazu in der Gesellschaft verankert seien, und damit in kritischer Distanz zur Politik stünden. AÖ

06.09.2021

17:02 | rt: "Lasst sie sterben": Über erschreckende Tendenzen in der medizinischen Gemeinschaft seit COVID-19

Dies ist die Botschaft eines Arztes an alle, die befürworten, dass Menschen, die nicht gegen COVID-19 geimpft sind oder sich nicht impfen lassen wollen, eine medizinische Behandlung verweigert wird.

Kommentar des Einsenders
Wenn das kommt ist das ein Aufruf, wer kann, den Arbeitsplatz zu kündigen bzw. eine Kündigung zu provozieren und Arbeitslosengeld zu beziehen und über den Staat versichert zu sein.
Warum soll man einsehen monatlich in die Krankenkasse einzuzahlen und als jemand der auf einen Todimpfstoff wartet um sich impfen zu lassen, bei Erkrankung nicht behandelt zu werden. Warum soll ich dann für die Geimpften zahlen die Corona verbreiten?
Das ist Faschismus. Verbrecher, Vergewaltiger und Mörder werden aus dem letzten Winkel der Welt eingeflogen und hier vollversorgt und dem Steuerzahler lehnt man eine Behandlung ab wenn er nicht geimpft ist obwohl auch geimpfte entweder an Corona oder künftigen Nebenwirkungen erkranken. Soll ich deren Behandlung bei Nebenwirkungen auch bezahlen? Ich bin Nichtraucher, zahle aber auch die Behandlung von Krebserkrankungen der Raucher.

18:00 | Leser-Kommentar
Auf eine Art und Weise sehr relativ. Sterben hier Unten kann man fundamental gesehen, eigentlich jeden Augenblick, wo man hier Unten ist. Man hat selbst noch die Freiheit, bzw. die Wahl es selber für sich zu manifestieren. Zudem wenn es dazu käme, wäre es dann nicht besser, gleich weiter zu Reisen ? Denn was macht es für einen Sinn hier Unten, mit einer solchen Gesellschaft zu leben ? Zudem schaut es es im Ansatz so aus, das es demnächst vor allen Dingen die Vollgemipften erwischen wird ? Eigenlich ist es ganz einfach. Man lebt sein Leben, auf seine Art und Weise. Denn eines ist sicher, wir alle werden weiterreisen, früher oder später. Wer wettet dagegen ?

12:12 | orf.at: NGOs stellen Autokonzernen Ultimatum

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Greenpeace haben juristische Schritte gegen vier deutsche Großkonzerne eingeleitet, um sie per Gesetz zu mehr Klimaschutz zu verpflichten. Den Autobauern BMW, Mercedes Benz AG und Volkswagen sowie dem Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea wurden Unterlassungsschreiben zugeleitet, wie die Anwälte der Verbände am Freitag in Berlin mitteilten.

Man kann es nciht oft genug wiederholen: Es ist höchst an der Zeit für ein NGO-Gesetz, dass diese Berufsquerulanten und die Demokratie aushebelnden parteiähnlichen Strukturen, die wenig bis gar nichts mit klassischen Vereinen gemein haben, gesondert regelt. Bei aller berechtigten Kritik am Agieren der Politik kann es nicht sein, dass derartige Minderstheiten die Politik vor sich hertreiben. AÖ

14:15 | Leser Kommentar
eigenes NGO-Gesetz........ wäre richtig. Aber damit würde sich die Regierung die willkommene Hilfe bei der zB bei Flüchtlingshilfe beschneiden

05.09.2021

14:42 | rt: ‘Why are they in a hospital bed?’ Conservatives puzzled over Buttigieg’s photo with newborns as Democrats congratulate gay parents

Verkehrsminister Pete Buttigieg zeigte am Samstag seine beiden Kinder zusammen mit seinem Ehemann, doch neben Glückwünschen gab es auch viele, die den Fototermin in Frage stellten. Buttigieg, der in seiner Zeit als Bürgermeister von South Bend, Indiana, als "Mayor Pete" bekannt war, postete ein Bild von sich und seinem Ehemann Chasten, wie sie in einem Krankenhausbett sitzen und ihre beiden Kinder Penelope und Joseph im Arm halten.

Buttigieg - Buttiman! Wo der Name Programm ist! TB

Kommentar des Einsenders
Pete Buttigieg, der US-Verkehrminister, liefert eine neuerliche Entgleisung! Mit seinem „Ehemann“ in einem Spitalsbett liegend präsentiert er deren beiden Adoptiv-Babies, so als ob es sich um ein Foto-Shooting einer Geburtenstation handelt. Beobachter fragten sich, ob sie krank seien - krank ist jedenfalls deren Weltbild - bemitleidenswerte Kinder!

03.09.2021

17:41 | RT: Österreich: Arzt impft Kinder ohne Anmeldung bei Sommerfest – und wundert sich über Shitstorm

Nicht alle Menschen wollen oder können sich mit der Impfung gegen COVID-19 arrangieren. Kritiker fühlen sich besonders von den politisch-medialen Taktgebern und spontanen sogenannten "niederschwelligen Impfangeboten" ohne Voranmeldung unter Druck gesetzt. Das musste jetzt auch der praktische Arzt Bernhard Harb aus Herzogenburg im Bezirk St. Pölten-Land in Niederösterreich zur Kenntnis nehmen. ...Gegenüber heute.at äußerte er sich: "Die Aktion wurde auch gut angenommen. Ich freue mich über jeden Stich, der wieder ein Stück in die Normalität führt."
Was folgte, war ein medialer Shitstorm mit zahlreichen negativen Reaktionen auf seinem Google-Account. Harb sagte: "Leider wurde während der Aktion der Google Account meiner Ordination einem kleinen Shitstorm von Impfgegnern unterzogen. Die negativ Bewertungen trübten meine Punkte."

Man ist sprachlos. Jetzt kann man Kinder nicht mal mehr alleine auf Kinderfesten herumstreunen lassen ohne dass die Gefahr besteht, dass nicht hinter jedem Strauch so ein weißbekittelter Sittenstrolch mit der Spritze lauert!? Diese Herrschaften mit dem psychologischen Zustand eines Lautersbachs brauchen keinen Shitstorm, ihnen gehört die Praxis sprichwörtlich zugeschissen! Niederschwellige Angebote..., wenn ich das schon hör'! OF

13:02 | Leser-Zuschrift "Der Anstand verloren gegangen?"

Vor der Krise brachte ich folgendes Zitat von Johannes R. Becher nur mit dem DDR-Sozialismus in Verbindung: „Der Grundirrtum meines Lebens bestand in der Annahme, dass der Sozialismus die menschlichen Tragödien beende und das Ende der menschlichen Tragik selber bedeute. … Das Gegenteil … ist der Fall, und man muß diese ungeheuerliche Tatsache zur Kenntnis nehmen und bemüht sein, daraus die Folgerungen zu ziehen. Es ist so, als habe mit dem Sozialismus die menschliche Tragödie in einer neuen Form ihren Anfang genommen ... Wer vom Sozialismus träumt und schwärmt als von einem Erdenparadies und einem Glück für alle, der wird furchtbar belehrt werden ...“ (Johannes R. Becher, Selbstzensur, Sinn und Form 40, 1988) Und zudem hatte ich die Vorstellung von der sozialen Marktwirtschaft, die uns Schülern im Fach Politische Bildung als das beste Wirtschaftssystem erklärt wurde. – Nun wurde ich auf Ihrer beispiellosen Internetseite eines Besseren belehrt: Freiheit und Sozialismus bilden also einen Gegensatz.

In Ihren Vorträgen und Gesprächen erwähnen Sie, ist mir aufgefallen, mehrmals den „Anstand“ als menschliche Qualität und unentbehrlichen Wert für die Gesellschaft. Viele Menschen haben einen Anstand, aber ihnen ist nicht bewusst, dass sie unterdrückt und verführt sind. Für eine freie Gesellschaft müssen die Menschen aber wissen, was mit ihnen gemacht wird, sie müssen die Wahrheit über den Sozialismus, der im Kleinen beginnt, wissen bzw. den Sozialismus als Gefahr erkennen. Die Menschen müssen den Namen Rumpelstilzchen wissen, d. h. die wirkliche Ursache für die Krise konkret benennen können. Ich bin jetzt zu der Erkenntnis gekommen, dass zur Lösung der Krise der Sozialismus ausgeräumt werden muss. Dann lösen sich alle daraus entstandenen Konflikte von selbst. Die Wahrheit kann dann nicht mehr unterdrückt werden. Die Menschen würden das dann nicht mehr zulassen.

Sie und Ihr Team können sich zu Ihrer beispiellosen Art und Weise, wie Sie Ihren Blog gestalten und Ihre „Mission“ umsetzen und den Menschen die Wahrheit über den Sozialismus vermitteln, beglückwünschen!

Herzlichen Dank, wir bemühen uns, doch manchmal scheints vergeblich. Daher freut uns Ihr diesbezügliches Lob ganz besonders! TB

16:22 | Leser-Kommentar
Werter Leser, Anstand verlangt den anderen zu respektieren. Wo haben wir denn auf der Welt überhaupt noch, sowas wie Antstand ? Ich habe eher den Eindruck, das sich "selbst bewusst sein", verlorengegangen ist. gepaart mit der heutigen schweren Egozentrik, wo zwar viele so tun sie wären, so liebend miteinander verbunden, und man hat 100 innige Freunde. Dabei geht doch nur ums bewerten und Rang, um gut dazustehen, um sich zu sonnen ich bin ein beliebtes Schaf.

Von z.B. Marc Friedrich bis zu Amazon, bewerten sie mich empfehlen, sie mich weiter. Wenn ich mein Auto zum Service bringe, keine 12 Stunden später fragt der Hersteller, wie war Werkstattaufenthand. Haben die Mitarbeiter sie emozional umarmt, sind sie gut behandelt worden, wie gehts ihrem PKW ? Ich habe dann an den Hersteller geschrieben. Was geht Sie das an, wenn ich Probleme mit meiner Werkstatt habe, löse ich die selber. Bekam keine Anwort. Bei der nächsten Inspektion das selbe wieder, machen sie Umfrage mit. Wenn man das nicht macht, wurde man jede Woche mit einem e-mail belästigt. Anstand ?

Ich schrieb dann dem Geschäftführer der Werkstatt, wenn das nicht aufhört, gehe ich zu einer freien Werkstätte. Du rauchst ? Werde ich immer wieder mal gefragt, wenn man das Glück hat sich mit Menschen treffen zu können. Weisst Du nicht, das ist sehr ungesund und dann ziehen sie das Cola rein. Ich antworte meist, ja ich ich weiss, rauchen ist tödlich, ich mache das seit 52 Jahren. Ich habe schon merkbar Schulkameraden die nie rauchten, welche ich nur noch auf Friedhof besuchen kann. Und selbst dann begreifen sie nicht, was damit sagen will.

Inzwischen fliegen so viele so tief, ich habe kein Rezept wie man lösen kann, denn sofern einer mal zuhört, es vergehen keine 5 Minuten, dann meldet sich das Smart-Ph. und man ist für XXX Zeit nicht mehr vorhanden, für das Gegenüber. Und wenn der Austausch mit SP vorüber, sitzen da und sagen nichts mehr, oder sie fragen einen, über was haben wir geredet ? Ich bin doch nicht deppert, da leg ich keine Energie mehr rein. Viele denken nimmer von 12 Uhr bis Mittag.

Und was muss ich mir jetzt laufend anhören, warum lässt du Dich nicht impfen. Somit ist auf eine Weise sogar ein Segen, wenn der Inz. 35 ist. Dann brauche ich mir das nicht anhören, weil ich mir keine Bahnsteigkarte kaufe, um Zutritt zu bekommen. Das miese, dreckige Spiel, mach ich nicht mit. Und das alles hat nichts mit Sozialismus zu tun. Sondern mit "sich bewusst sein", deshalb ist es nichts anderes, als wollt Ihr die totale Impfung, wollt ihr ein lieber Borg sein und auf Hirten und ihre Hunde hören. Ja, das wollen wir.

Damit ihr ein paar Brotgrumen bekommt. Und die gleicher sind, lachen, trinken, scheren sich einen Dreck um Gesetze usw. ausser die welche sich im Moment brauchen, um das Volk zu beherrschen. Was hat sich geändert seit es Königreiche und Adel gibt ? Pöbel und Bauern gibt es immer noch. Sie erlauben es, sie dienen uns und sogar oft der Meinung das wäre schön.

Das gleiche Prinzip, nur das es in eine neue Schachtel verpackt wurde, der Demokratie, und wenns denn Eliten dienlich ist, dann nehmen sie diesen Schirm, einfach wieder weg. Und wie ist die Reaktion, ein mächtiges postives Määh, der Herde. Und die "schwarzen Schafe" stören uns nicht, die werden sowieso zum Teufel gehen ? Sozialimus mitnichten, der Mensch immer nur das, was er fühlt und denkt. Und wenn er nicht denken will und daraus handeln, bekommt er eben das, was er selber bestellt hat.. Es ist einfach, die gleicher sind, tun es eben, wenn sie keinen merkbaren Widerstand auf Masse gesehen, bekommen. Da braucht man keine Quantencomputer, oder think Tank. Es reicht vollkommen, wir machen es weil wir es können, zu unseren Vorteil. Jede Staatsform, ist zunächst ein reines Gedenkenkonstrukt, ein Potenzial, da nur Realität wird, wenn die Masse Mensch es akzeptiert und erlaubt. Warum brauchen wir das Albi, der "Sozialismus" was auch immer ? Man lügt trefflich selber in die Tasche, wird das nicht sterbens langweilig, wie lange machen wir das schon...?

12:28 | derstandard.at: Corona, neuer Präsident und eine Pride: Forum Alpbach in neuen Kleidern

Alpbach hat sich heuer neu erfinden müssen. Neben einem Wechsel an der Spitze fand das Forum unter strengen Covid-Auflagen statt. Erstmals gab es eine Pride-Parade

Nach der Taliban-Provokation durch die Satire-Seite "Tagespresse" ein weiteres Zeichen dafür, dass das "Forum Alpbach" unter seiner neuen Führung in ein linksliberal-globalistisches Zusammentreffen (falsch) abgebogen ist. Die Pride-Parade ist nichts anderes, als ein öffentliches "Glaubens"bekenntnis in Form einer Prozession. Als Dorf Alpbach würde ich mich nach anderen Umsatzbringern umschauen. AÖ

02.09.2021

09:08 | exxpress: Andreas Tögel: Grüne Vision: Mit Lastenrädern ins Digitalzeitalter

Maschinenstürmer lernen nix dazu: Muskel- statt Maschinenkraft – ein beispielhaft zukunftsträchtiger Gedanke, so möchten die Grünen mit ihren “revolutionären” Weltrettungsgedanken meinen – doch in Wahrheit zäumen sie den Esel in Richtung Steinzeit auf.

Wer selbst nichts kann, beschränkt sich auf´s Verbieten.HP

Dazu ein Internetfundstück: Ethik als Waffe, Im Zeitalter der Demokratie ist die Ethik bekanntlich eine Waffe, derer sich jedermann bedienen kann. Das wissen wir spätestens seit Robert Michels. Der zentrale Hebel des Moralisierens besteht darin, dass man mit sogenannten Werten – ein Begriff, den der alte Kant aus der Wirtschaft in die Philosophie entführte und ihn dadurch zu einem Wieselwort im Sinne Hayeks machte – alles fordern und rechtfertigen kann.
Ethische Apelle, nein, alleine schon die Verwendung dieser Begriffe, lässt ein vermeintliches zivilisatorisches Hochgefühl mitschwingen. Sie erzeugen eine Art moralische Überlegenheit und schmeicheln dem eigenen Ego. Diesem Mechanismus können viele nicht widerstehen. Mit einem Schuss Zynismus gewürzt, ergibt das den Schluss: Moralische Empörung verleiht selbst mentalen Blindgängern einen Hauch von Würde.......

01.09.2021

14:01 | P.P.:  Studie: Gewollte Massenhysterie - Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Philipp Bagus

Stecken wir in einer Massenhysterie? Und hat der Staat sie ausgelöst und befeuert? Ja, sagt Prof. Dr. Philipp Bagus, der zusammen mit einem internationales Wissenschaftsteam eine Studie dazu erstellt hat. Ein Gespräch über den Staat als Angsttreiber, Fehler im System, machthungrige Politiker und über Alternativen zum Wohlfahrtsstaat. „Alles was der Staat leistet, kann die Zivilgesellschaft auch leisten“, sagt Bagus.

Bei der richtigen inneren Einstellung ... kann man es eigentlich auch lustig finden, so wie die Panikhühner herumlaufen.  Maske, Impfpflaster und die Panik, wenn die Zertifikate nicht funktionieren ... ich will ja jetzt nicht aufrufen, einen Handystörer mit ins Cafe zu nehmen ... oder behaupte es jemals gemacht zu haben ... aber irgendwie ist es schon lustig, mit einem Handystörer .... ein bisschen zu stören. Aber ich will ja jetzt nicht zu einem ... Cyberangriff aufrufen ... und ich habs auch noch nie niemals nie gemacht.  TS

16:41 | Leser-Kommentar
Genau werter TS. Und oben auf der ersten Sprosse, sitzt eine reltativ kleine Anzahl von Hahn und Henne und prosten sich Champus zu. Was für eine Event und welche Freude, wir keulen mal wieder den Hühnerstall...

06:41 | exxpress:  DariaDaria: Das ist die Influencerin, die Wiener Männern das Baden verbietet

Jetzt wird der Sommer doch noch einmal heiß. Und wenn nicht, dann erhitzt wenigstens die Aktion einer Wiener “Influencerin” die Gemüter. Weil sie selbst von “Männern” im Freibad immer wieder belästigt worden sei, forderte sie einen Badetag nur für Frauen. Ein Wunsch, den ihr das Vöslauer Thermalbad erfüllt.

Diese "Männer" sind natürlich im korrekten Sinne nicht nach Herkunft zu bezeichnen, es sind Männer!
Durch diese "Männer" ist natürlich jetzt ein Frauenbadetag die einzige Lösung.  So wie wir uns die nunmehrige bereichterte Kultur immer vorgestellt haben, wir haben ja die Grenzen 2015 geöffnet um genau solche Zustände zu bekommen.  TS

13:56 | Leser Kommentar
Da bleibt nur zu hoffen das sich ein Wiener findet der sich weiblich genug fühlt um als Frau Einlass zu begehren und so all diese Nazis in Ihrer Doppelmoral zu enttarnen.

31.08.2021

19:24 | blautopf: Großangriff auf die Herzen unserer Kinder

Die EudraVigilance (EMA) berichtet über 11 Todesfälle, 544 Krankenhausaufenthalte, 1.466 schwere Fälle und 2.938 Fälle von Nebenwirkungen bei Jugendlichen in der Altersklasse 12 - 17 [1]. Die Impfkampagne der Jugendlichen hat gerade erst begonnen. In Anbetracht der geringen Zahl von Covid-19-Todesfällen und schweren Krankheitsverläufen bei Jugendlichen sind die unerwünschten Wirkungen erschreckend hoch. 

Dass die Impfung Myokarditis auslösen kann, wird vom Hersteller (Pfizer-BioNTech) in der Packungsbeilage eingeräumt [2]. Es wird dort geschrieben: "Daten nach der Markteinführung zeigen ein erhöhtes Risiko für Myokarditis und Perikarditis, insbesondere innerhalb von 7 Tagen nach der zweiten Dosis. Das beobachtete Risiko ist bei männlichen Personen unter 40 Jahren höher als bei weiblichen Personen und älteren Männern. ..."

Erste Bewährungsprobe für die Kids beim Erwachsen-werden! Zumindest den Eltern sollte mittlerweile klar sein, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht und die Kids drauf hinweisen oder es verbieten!? Man kann es nicht anders sagen... OF

13:35 | Maik Beermann:  Maik Beermann (CDU) ein großes Danke an uns !!!

DAS PÄDOPHILENHANDBUCH GEHÖRT ENDLICH VERBOTEN !!!
Wenn Frauen und Mädchen sich aus dem digitalen Raum zurückziehen, weil sie beleidigt, bedroht, diskriminiert werden, und die Strafverfolgung zu oft im Sande verläuft, dann läuft etwas nicht richtig.
In meiner Plenarrede habe ich u.a. betont, dass wir unsere Stadtverfolgungsbehörden besser ausstatten müssen - personell wie technisch.

Leser Kommentar 
Dieser Politiker, mit dem ich mal gemeinsam in der Jungen Union war, glaubt tatsächlich, dass man mit dem Verbot eines Buches Kinderschänderei bekämpft…. AU BACKE!!!!

 

06:36 | exxpress: Wien: Erster Badetag nur für Frauen - Spenden an afghanischen Frauenverein

"....Das Thermalbad Vöslau in Niederösterreich erklärte sich bereit, am 3. September einen Abschnitt der Anlage nur für Frauen zu öffnen. „Es geht an dem Tag einzig und allein darum, Raum zu schaffen, der uns oft nicht gegeben wird. Schönheitsstandards, Körpernormen und ,male gaze‘ bekommen keinen Zutritt“, so Alizadeh. "

Male gaze, kannte ich nicht. Vielleicht sollte ich/Mann auch ein paar neue Begriffe oder Kategorien erfinden/einführen. Wie wäre es mit einer Maas-Skala der fachlichen Inkompetenz, einem Kurz-Faktor in Abgehobenheit, ..... HP

30.08.2021

09:35 | Leser Kommentar - zum Kommentar von RI

Werter Leser, dieses einzigartig illustrierte, aber leider nur auf Englisch vorliegenden Video versucht Antworten zu geben. "Massenpsychose - Wie eine ganze Bevölkerung psychisch krank wird."...
Ins Deutsche übersetzt von SapereAude : https://www.youtube.com/watch?v=9vVn6BKqSUw

Werter Leser,
Danke für Ihren Hinweis. Die deutsche Übersetzung ist sehr gut.  RI

14:00 | Leser Kommentar zum Leser 0935  
Werter Leser, für mich gibt es keine Massenpsy. Eher könnte man es mit induzierter Angstmache umschreiben, die über den Staat, und deren Systemmedien läuft. Denn der Erfolg der Impfquote kommt nicht primär von Angst, da die Verluste, keine Pandemie anzeigen. Sondern zu einem brächtlichen Teil, rein von persönlichen Egoverhalten her kommen. Wie kann ich mich den staat. Vorgaben entziehen, das für mich alles so wird, wie es einmal war. Ich denke, jeder kennt in seinen persönlichen Umfeld viele Menschen. Die einem sagen, ich habe mich impfen lassen, weil ich in Urlaub fahren, ins Restaurant gehen, mich mit anderen wieder treffen kann usw.

Die Hauptantriebsfeder ist deshalb der eigene Vorteil, den man durch so ein agieren hat. Das runtergeht, ich bekomm ne Bockwurst für das impfen o.ä. Zum anderen der unbedingte Glaube, das die Hirten, nach wie vor das Richtige machen. Zudem sowas aus der Vergangenheit zu interpretieren, ist schräg z.B. Hexenverbrennungen ? Hexen, Horror usw. sind Zeitgeist und zwar nicht negativen, wie damals. Die Masse bleibt bleibt passiv und glaubt über gehorchen diese Sache zu meistern. Das sich nach wie vor keine wirklich merkbare, sehbare, fühlbare Gefahr zeigt. Hier ist die Masse nicht krank, das ist reines Egoverhalten, in Zeiten wo Mangel, trotz allen Geschrei für die Masse seit Jahrzehnten unbekannt ist. Es wird einfach negiert, um die alten Muster weiter zu pflegen bzw. zurückzubekommen. Deshalb bekommt man auch oft, wenn jemanden trifft oder einem zu Geb. gratuliert wird, wie geht es Dir, warste schon im Urlaub usw.

Welche Pyschose bitte, das ist nichts anderes als Hirte und Schaf. Die bedingungslos folgen, weil sie es erlauben, weil sie nicht darüber nachdenken wollen und Ihre Freiheit an die Hirten abgeben, weil ihnen der Gartenzwerg wichtiger ist im Garten, als ihre Gesundheit und ihr Leben. Es gibt ja inzwischen mehr als gegnügend Informationen, das es auch eine andere Seite der Münze gibt.

Wo wir bei Entscheidungen angkommen sind, sie wollen keine Entscheidungen für sich treffen, welcher persönlichen Unbill bringt. Deshalb ist es keine Psychose, sondern einfach Realität, wie schon Jahrtausende gelebt wird. Das ist dann nichts anderes, als sich nicht seiner bewusst sein wollen, sondern in Mustern und spontanen Gefühlen leben zu wollen, eine infantile Denkweise. Was haben wir dann, Dekadenz, aber keine Psychose.

Ist Dekadenz eine eine Krankheit ? Für mich nicht, allenfalls ein Massenmuster, das aus Langeweile kommt, weil man nicht über sich und Welt nachdenken will. Was zählt, Geld, Fun, Event, Kino, Essen und Trinken und was sonst noch dazu gehört. Zeige mir einer, wann das jedmals anders war. Und das wird solange gehen, bis echter Mangel, Tod und Verderben kommt. Denn ist Mehrheit sitzt immer noch im Kino und meint sie wäre nicht in Film. Der Mensch ist eine eine sehr komplexe Sache, nur mal recht grob angerissen.

Und das mit Psychose ist auch nichts anderes, als es in eine Box stecken wollen, damit man ein Alibi hat, das es man selber nicht ist, sondern immer nur der andere, hier die Masse eben. Die Lösung für das, wäre vielleicht erst mal zuzugeben, das jeder einzelne probiert, mal ehrlich zu sich sich zu sein, Verantwortung für sich übernimmt. Und nicht postuliert, nein ich war es nicht, das ist halt so, weil es eine Massenpsychose ist. Ich bin nicht der "Schuldige" es sind immer die anderen, immer die anderen, nein das kann nicht sein, niemals Ich... 

29.08.2021

19:15 | report24: Südtirol: Genesene verlieren Impfstatus, egal wie viele Impfungen sie hatten

Die internationale Corona-Posse ist um eine Facette reicher: In Italien verlieren auch Geimpfte ihren Impfstatus, wenn sie nach ihrer Impfung an Covid-19 erkranken und davon genesen. Es ist technisch nicht vorgesehen, dies anderes festzuhalten.
Angeblich helfen die Impfungen und wären der einzige Weg aus der Pandemie. Dies predigen Politiker aus aller Welt in völliger Einigkeit. Nun ist es aber so, dass ebenso in aller Welt Menschen an Covid-19 erkranken, obwohl sie dagegen geimpft wurden.

Diktatoren gegen ihr Volk...!? Wird wohl nimmer lange dauern und es kracht gewaltig! Die Verzweiflung endet scheinbar nur noch in Willkür, Provokation und der Lügerei in der Dauerschleife... Endspiel, wie's aussieht!? OF

08:50 | Leser Kommentar - zu 0822 und Kommentar 1310 vom 280821

Man kann da gerne 15.000 Jahre in die Vergangenheit reisen, die Menschen waren seit dem schon immer so. Dieser Umstand ist auch der Gehirnphysiologie geschuldet, welche auf strikte Energieeffizienz beruht. Ganz schlimm wir es dann mit dem erreichen der Pubertät. Vorher war das Gehirn noch sehr plastisch, "versteinert" aber dann mit dem "Erwachsensein". Wir leben seit dem in einer Zeit, in der es tatsächlich gehirnphysiologisch gesehen sehr bequem ist, sich seine Lebensenergie absaugen zu lassen. Alleine sich dem Umstand bewusst zu werden, man ist nichts weiter als ein Huhn, welches Eier scheißen tut, bewusst zu werden, ist mehr als unangenehm.

Wir sind nichts weiter als Wirtstiere für die Parasiten und es ist nun mal schön keine Verantwortung tragen zu müssen. Wir erleben gerade den kuriosen Umstand, nicht das Nutzvieh erwacht, weil wir eben klüger oder bewusster werden, nein, der Parasit erfüllt nicht mehr seine Aufgabe und für das Wirtstier wird es immer unerträglicher.

Analysiert man seine Situation, so erkennt man, wie klein sein Habitat doch eigentlich ist: 9 Stunden Job, Heimstätte, Konsumstätte....aus. Größer ist dieses Gefängnis nicht, in dem wir uns freiwillig aufhalten. Es ist auch ein Gefängnis des Geistes und wir finden 1000 Gründe warum wir am Montag auf die Arbeit müssen, was für Konsequenzen es hat der Arbeit fern zu bleiben und keinen einzigen um einfach wo anders hin zu gehen. In diesem Hamsterrad ist ebenso Gates, Soros, Buffett oder ein Bezos drin. Alleine dieser Textabschnitt stößt bei den meisten die
selben Gedanken an - Soll ich jetzt aufhören zu arbeiten? Was soll den dieser Unsinn? Ja, da bricht doch alles zusammen! Der Mensch ist so simpel, steck A oben rein kommt immer B unten raus.

Es ist nicht der Psychopath, nicht der Soziopath, keine Merkel und kein Soros, es ist das System an sich. Man muss das System verstehen und begreifen. Man erhebt diese Leute durch, in dem man ein Schild hochhält mit "Merkel muss weg". Man gibt ihnen dadurch Bedeutung. Das System wird immer seinem Weg folgen, die Dynamiken im Laufe der Zeit sind sich sehr
ähnlich, weil einfach der Mensch so ist wie er ist. Auf Wohlstand folgt die Dekadenz und der Niedergang. Man muss analysieren, wo wir uns gerade befinden auf der Zeitachse dieses Systems, welche Dynamik gerade dominant ist. Merkel ist Kanzlerin seit 16 Jahren, weil sie so ist wie sie ist und sie sehr gut mit dem System gerade harmoniert(wenn man von
Harmonie sprechen kann). Tatsächlich, sie ist alternativlos. Die Bevölkerung ist gerade sehr verunsichert, was soll nur nach Merkel folgen? Um Gottes Willen, was soll ich wählen! Die Leute haben die Hosen voll, jetzt muss man sich tatsächlich entscheiden für etwas neues und unbekanntes...wie mache ich es nur richtig. Heiland ACAB, total demontiert, de Armin...DE ARMIN....uff, Olaf...hmmm, de Olaf wirkt nicht ganz so verblödet. Aber sind wir ehrlich zu uns, die AfD Wähler erhoffen sich auch einen Heiland.

Um auf die Arbeit, auf die man doch gehen muss, zurück zu kommen - es geht immer darum Prioritäten zu setzen. Damit man gut leben kann, ist natürlich ein bestimmtes Auskommen unabdingbar. Ist es aber unabdingbar sich über die ganzen schlimmen Sachen zu echauffieren, an denen man nichts ändern kann? Muss man sich über die vielen Ungerechtigkeiten, die 
einem so widerfahren ärgern, bei der unbeschreiblichen Fülle an Optionen und Möglichkeiten, die sich uns nach wie vor noch bieten? Wie viele von uns versuchen ihre Familie, Freunde und Bekannte "aufzuklären" und mit was für einen Erfolg?

Das System geht weiter, weil der Mensch in seinen Denkroutinen bleiben will (was ja auch gehirnphysiologisch mit bedingt ist). Man kann sagen, viele haben niemals angefangen aufrecht zu gehen und kriechen noch auf dem Boden, weil man könnte ja hinfallen. Wir haben noch so viele Möglichkeit neues zu probieren. Sollten diese Möglichkeiten nicht genutzt werden, dann wird das System viele einfach verschlingen. Es gibt nicht die eine Lösung für alles. Dieser irrationale Glaube herrscht aber auch in der Wissenschaft vor und man sucht die alles erklärende
Weltformel....tatsächlich, EINE Formel und das obwohl die Kreiszahl Pi tausende Jahre schon bekannt ist.
Was zeigt uns Pi aber so ungeheuerlich deutlich?

Werter Leser, 
dieses einzigartig illustrierte, aber leider nur auf Englisch vorliegenden Video versucht Antworten zu geben. "Massenpsychose - Wie eine ganze Bevölkerung psychisch krank wird." Es beginnt wie folgt: "Die Masse hat niemals nach Wahrheit gedürstet. Sie verwerfen Beweise, wenn diese nicht nach ihrem Gusto sind und ziehen es vor ihre Fehler zu vergöttern, wenn diese Fehler sie verlocken. Wer auch immer sie mit Illusionen zufriedenstellen kann, wird leicht zu ihrem Herrn; wer auch immer versucht ihnen ihre Illusionen zu nehmen, wird ihr Opfer. (...)"   RI

18:11 | Leser-Kommentar
Werter Leser, das hat viele Ebenen bzw. Schichten die man betrachten kann. Der Mensch per se, ist eigentlich immer in seiner Entscheidung frei. Das hängt aber daran, wie er sich definiert, an was er glaubt, ob er nachdenken will, über sich und seine subjektive Welt. Und ob der Mensch
überhaupt für sich bemerken will, ich Bin, ich exisitiere. Und zwar auf sich gesehen, also sich selbstbewusst sein.

Und nicht der Herde laufen, wenn es den perönlichen Vorstellungen nicht entspricht. Das geht, wir sehen es doch an uns selber, sonst gäbe es TB nicht. Man kann niemand "aufklären", man kann nur das Wasser hinstellen. Und wenn das Gegenüber das für sich erlaubt, kann wenn er will, darüber
nachdenken und vielleicht eine Entscheidung treffen, auf welcher Seite man stehen will. Wenn man auf keiner Seite stehen will, ist man eigentlich nicht vorhanden und schwimmt inaktiv mit dem Ausdruck des Massenbewusstseins mit. Man trifft deshab auch hier eine Wahl. Doch das wird meist negiert und ersetzt mit dem Alibi, das Aussen ist "Schuld". Wenn man Optionen nur betrachtet und für sich selber nicht mit Ausdruck erfüllt. Bleiben es nicht anderes als Potenziale. Denn in einem dualen Universum gilt immer nur das eine, auf eine Aktion folgt eine Reaktion.

Zeigt man keine Reaktion, schwimmt einfach mit dem, was Zeitgeist nennt, bzw. MB erschafft Realität. Und diese Realität geht nur in Wandlung, wenn sich der Einzelne entscheidet, wer bin ich, wo will ich im Moment stehen. Sich Ausdruck geben, sein Leben leben. Was heisst das ? Willst Du im Kino sitzen oder agieren auf der sogenannten Bühne des Lebens ! Willst Deine Erfahrungen in Deinem Leben für Dich machen, oder im Kino sitzen, und Dir sagen, ich sitz doch im Kino und bin nicht im Film.

Das wiederum ist auch nur eine Erfahrung. Mehr kann man nicht mitnehmen. So treffe Deine Wahl und lebe damit. Und hier ist vollkommen egal, ob Du sagst, das Aussen oder was auch immer daran Schuld sein soll. Sei Dir Deiner Selbst bewusst oder lass es sein, mehr ist das nicht. Deshalb auuch "banale" Spruch, hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott. Was bedeutet das ? Es gibt kein Ziel, es gibt nichts, das man unbedingt erreichen muss. Allenfalls, ich will Erfahrungen als Zuschauer machen oder mir Ausdruck in diesem Leben geben.

Und ich kann jederzeit von dem einem in den anderen Zustand wechseln. Im Jetzt, nicht in der Vergangenheit, nicht in der vermeintlichen Zukunft, immer nur im Jetzt ! Denn jeder Mensch der auf der Erde lebt, ist ein Reisender, wohin auch die Reise führen mag. Wo ist dann das Problem ? Treffe Deine Entscheidungen für Dich, immer wieder wenn Du magst und lebe damit. Was juckt ein versteinertes Gehirn usw. ? Gib nicht dem Gehirn die Schuld, denn jeder hat seine Freiheit, sonst könnten wir TB nicht so gescheid daherreden.

Nur mal so angemerkt, das persönliche Paradies oder wie man es auch benennen will, liegt in einem selber, das sogenannte Aussen ist der Spiegel, der Dein Erfahren zeigt, welche Du machst. Das Wunder des Lebens. Und was machen wir, wir wollen es in eine Box sperren, er determinieren, mit unserer kleinlichen menschlichen Logik bezwingen. Das wird nicht niemals gelingen, doch das sind auch nur Erfahrungen die wir machen...

08:08 | exxpress:  Für beseitigte Pornosammlung: US-Ehepaar muss Sohn Entschädigung zahlen

Ein Ehepaar aus den USA muss seinem Sohn 30.441 Dollar (25.800 Euro) Entschädigung zahlen, weil es dessen Pornosammlung entsorgt hat. Diesen Beschluss hat ein US-Gericht gefasst. Der Vater ist sich offenbar keiner Schuld bewusst. 

Mit dem Vater stimmt etwas nicht ... aber so ist es in Amerika, jener Kultur die die Werte erfunden hat und wie man jetzt auch sieht in Afghanistan, die Werte bis zum Schluss hoch hält. TS

28.08.2021

12:24 | Rebel News: Südaustralien gezwungen, "Quarantäneschilder" an ihren Häusern anzubringen

"Sie erhalten ein Quarantäneschild und werden von einem bevollmächtigten Beamten persönlich angewiesen, dieses Schild an der Vorderseite des Hauses anzubringen, in dem sie sich während der 14-tägigen Quarantäne aufhalten", sagte der südaustralische Premierminister Steven Marshall Die Polizei führt regelmäßige Kontrollen der Einhaltung der Quarantänebestimmungen durch. "Man hofft auch, dass es (das neue Quarantäneschild) eine weitere Sicherheitsebene bieten wird, da Nachbarn die Behörden auf jeden aufmerksam machen können, der gegen die Regeln der Hausquarantäne verstößt", so ein Reporter von Nine News.

Was folgt auf Schilder an Häusern? Man ahnt nichts Gutes.  RI

 

11:54 | Bitchute: Australischer Politiker: Corona kommt jetzt auch durch die Fenster

„Corona verzeiht nicht. Es wird Dich finden und es wird auch Deine Familie finden. Es wird durch Fenster gehen, wenn die Menschen nicht zu Hause bleiben und sich nicht maximal isolieren.“

Vorsicht! Der Rona kommt jetzt auch durch die Fenster! Gilt das nur für australische Fenster oder auch für Fenster aus Schweden, Dänemark und Japan?  RI 

13:10 | Leser Kommentar
Na klar kommt das durch die Fenster. Wir sind dem hier weit voraus und hängen ja FFP2 Schutz vor die Löcher in der Wand . Gardinen.

Werter Leser, 
Ihre FFP2-Gardine könnte ein echter Verkaufsschlager werden. Wer noch keine FFP2-Gardine besitzt, kann solange die Vorschläge aus dem Musikvideo des Media Bear befolgen. In „Ich maskiere mich auch, wenn ich alleine zu Hause bin“, gibt er wertvolle Hinweise.  RI

18:59 | Leser-Kommentar
Ich hab schon hochkorrupte Deals mit Regierungsgierigen.. wollt Ihr's vor der "Wahl" wissen oder hinterher? Zwinkersmiley

 
08:22 | ET:  Brief aus Süddeutschland: Obey – Gehorche! Und wo bleibt die Menschlichkeit?

Marc Friedrich berichtet von einer ganz alltäglichen Begegnung im Supermarkt - oder war sie doch nicht so alltäglich? Sein Fazit ist: Corona spaltet und tötet alles Menschliche .
Der folgende Text erschien etwas kürzer zuerst auf meinem Twitter Profil @marcfriedrich7 und ging völlig überraschend viral. Nach 24 Stunden wurde mein Tweet 500.000 mal gelesen. Die enorme Resonanz hat mich sowohl positiv als auch negativ überrascht. Die Kommentare haben mir aufgezeigt, wie tief wir uns als Gesellschaft, als Menschen haben spalten lassen. Doch nun zum Auslöser:

"Führer befiehl, wir folgend Dir!" ... TS

10:46 | Leser-Kommentar
Dass wir mittlerweile eine völlig gespaltene Gesellschaft sind, wird wohl jedem klar sein. Auf der einen Seite die „Deppen“, die die Sinnhaftigkeit des Maßnahmenunfugs ernsthaft glauben, auf der anderen Seite die „Deppen“, welche schon lange durchschaut haben, dass wir Vollgas hinters Licht geführt werden. Hr. Friedrich meint gegen Ende des Artikels „Nichts wird mehr in Frage gestellt….“ Das ist nicht ganz richtig. Man muss schon die Gesamtsituation berücksichtigen.

Das Hilfsangebot von Hrn. Friedrich an die ältere Dame ist natürlich sehr löblich. Was gar nicht lobenswert ist, sind die Diskussionen mit der Kassierin. Hr. Friedrich ist nicht unintelligent und hätte Folgendes berücksichtigen müssen:

Die Kassierin ist in einer Zwangssituation, ist wahrscheinlich froh, einen Job zu haben, benötigt das Geld dringend, wird von ihrem Vorgesetzten bez. der „Maßnahmen“ unter Druck gesetzt und womöglich kontrolliert (Stichwort Kameras), vielleicht gibts auch irgendwelche denunzierende Kolleginnen in der Nähe, die den Vorgang beobachten etc. etc. etc.

Irgendwelche Ausnahmen zu machen, dazu ist die Frau an der Kassa nicht bevollmächtigt und eine „Ausnahme“ zu machen, kann sie ihren Job, ihre Existenz kosten oder zumindest die Akzeptanz unter ihren Kolleginnnen. Wem wäre dann damit geholfen? Und was sich die Kassierin zu dem ganzen Thema wirklich denkt, das wissen wir nicht und das wird sie speziell während ihrer Arbeit an der Kassa auch nicht sagen. Ich habe viele Jahre in einem ähnlichen Bereich gearbeitet und kenne auch einige Supermarktangestellte und die Umstände, die dort herrschen.

Ob die Angestellte die Situation anders handhaben hätte können, dazu müsste man Details wissen. Die Kassierin müsste sich stets fragen: Wie kann ich das Spiel für mich möglichst unkompliziert zu Ende spielen? Ich habe mich bei meiner (ehemaligen) Tätigkeit stets gefragt, wie ist die momentane Situation, worum geht es wirklich? Kein Vorgesetzter da, nur wenige (beobachtende) Kunden da, keine depperten Kollegen im näheren Umkreis, es geht, vernünftig gesehen, um einen Lercherlschas…? Bitte sehr, die Dame, da habens, schönen Tag noch, und wissens eh, beim nächsten Mal die Maske nicht vergessen, wiederschauen.

Da lob ich mir den Chef von Spar. Der hat sich doch vor Kurzem für Maskenbefreiung von Kunden und Mitarbeitern eigesetzt, soweit ich mich erinnere. Was macht Rewe? Die errichten Impfstraßen in deren Supermärkten. Das hat mich einmal mehr überzeugt, dass es richtig ist, dass ich seit Jahren keine Rewe-Filiale betrete.

Seit 1968 wurde von der gefühlten Mehrheit behauptet, dass sie niemals grausame Befehle befolgen würde - soweit die Theorie. In der Praxis endete der Widerstandsgeist an der Supermarktkasse.  RI  

13:10 | Leser-Kommentar
Das Problem ist, dass wir uns unser Leben von Soziopathen bestimmen und immer mehr zerstören lassen.
Die Lösung kann nur aus den Menschen selbst hoch kommen!
Sich nicht mehr spalten zu lassen sondern EINS werden und HEIL werden!
Hört auf zu wählen und wählt euch selbst.
Gebt ihnen keine Macht indem ihr sie über euch erhebt.
Warum erhebt ihr Menschen über euer eigenes SELBST?, obwohl ihr sie nicht zum Leben braucht und macht euch ihnen Untertan.
Das ist das Dümmste, was ein Mensch überhaupt tun zu kann.
Sein Leben in die Hand eines Menschen zu legen, obwohl der Mensch in der Lage ist zu lügen und im laufe der Geschichte immer wieder zum Vor-SCHEIN gekommen ist, daß gerade eure von euch selbst ernannten Herren, euch aussaugen, ausbluten lassen und zum Schluss eure leeren Hüllen wie Müll wegwerfen.
Ihr lasst es freiwillig zu, Euch eure Lebensenergie abzusaugen und lebt deren Leben.
Erst wenn eine geistige Herden-Immunität(gegen Menschen, die vorgeben gutes tun zu wollen aber nur Böses im Schilde FÜHREN), infolge eines erwachten Bewusstseins erreicht ist, werden hoffentlich immer mehr Menschen, ihr eigenes SELBST ERKANNT haben.
Der Bewusstseinssprung um zu erkennen, daß wir sehr sehr viele dieser Parasiten nicht für unser eigenes Leben brauchen, muß erst in jedem einzelnen Individuum aufsteigen.
Hallo ihr vielen Menschen dort draußen, erwacht endlich und erkennt, daß das Mittelalter (dunkle Zeit) vorbei ist und wir nach ca. 13000 Jahren Dunkelheit/Nacht, in das Licht/Tag gehen.
Das halbe Platonische Jahr ist vorüber und wir müssen erkennen, daß die Kirche immernoch die selben Methoden wie bei der Inquisition anwendet.
Sehr viele Destruktive Gene/Seelen wie Merkel oder Schwab müssen von unserer schönen Erde für immer verschwinden.
Einsperren/ Isolierung/Verhungern lassen.
Damit sie fühlen können, was sie anderen Menschen angetan haben.
Wie steht es in der Bibel von einer Menschenverachtenden Kirche:
Auge um Auge und Zahn um Zahn
Um Heilung für diese Welt zu erfahren, muß zuerst die Satanische Kirche weg.
 

06:54 | SPON:  Kramp-Karrenbauer dankt Soldatinnen und Soldaten

Die Flugzeuge der Bundeswehr sind von ihrer Mission in Afghanistan nach Deutschland zurückgekehrt. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer und Brigadegeneral Arlt war die Erleichterung anzumerken. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat den Kräften der Evakuierungsmission aus Afghanistan für ihren schweren Einsatz gedankt. Ihr sei in Gesprächen deutlich geworden, dass die Soldatinnen und Soldaten, die Diplomaten aus Kabul sowie Polizisten »Unfassbares gesehen und erlebt haben und dass sie Unglaubliches geleistet haben«,

Kein Wunder, wäre diese Aktion in die Hose gegangen, hätte Sie ihren Hut nehmen müssen oder eine umfangreiche Erklärung suchen müssen, warum Sie weiter an ihrem Posten klebt.
Die Bild und andere Medien haben den Abflug gefilmt, die Einheiten aufgelistet ... das rechte KSK, die Mängel genau beschrieben (fehlende Raketenabwehr), dann hat man die Flieger über Kabul kreisen lassen ... immer schön im Fadenkreuz der gelieferten Waffen.
Doch machen wir eine Zwischenrechnung ... im Mai hat der NATO Verbündete Frankreich bereits evakuiert!
Wieviele der Ortskräfte die im Bereich der Deutschen waren ... konnten gerettet werden und wieviele nicht?
Wieso wurden den Ortskräften nicht vorab, als die Deutschen abgezogen sind, die Möglichkeit gegeben die Formulare auszufüllen?
Wieviele "nicht Ortskräfte" wurden gerettet?
Wer hätte die Verantwortung für die gefallenen Soldaten übernommen, wenn diese Aktion schief gegangen wäre?
TS

27.08.2021

17:23 | t-on: BKK24 hebt Zusatzbeitrag drastisch an – um Insolvenz abzuwenden

Die Krankenkasse BKK24 hat finanzielle Schwierigkeiten, zeigte deshalb eine Notlage an. Nun hat sie einen Ausweg gefunden: Ab September steigt der Zusatzbeitrag deutlich – aber nur für ein paar Monate.
Die BKK24 zählt mit rund 135.000 Kunden nicht zu den größten Versicherern in Deutschland. Und doch sorgte die Betriebskrankenkasse mit Sitz im niedersächsischen Obernkirchen Anfang August für Aufsehen. Denn die Krankenkasse zeigte einen Liquiditätsengpass beim zuständigen Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) an – vorsorglich, wie es damals hieß.

Nach sozialpolitischen Aspekten aufgebaut, nach marktökonomischen Regeln abgebaut!? Ein kaputtes System beginnt offensichtlich zu zerfallen...!? Gesundheitspolitik: 6, setzen. OF

12:08 | exxpress.at: Shitstorm: „Forum Alpbach“ vergleicht Tiroler Standschützen mit Terror-Mördern der Taliban

Dieser geschmacklose Scherz ist nach hinten losgegangen. Die Facebook-Seite des Europäischen Forum Alpbach postete ein Bild von Tiroler Schützen in Janker, Stutzen und Gewehr. Dazu der Text „False alarm: Armed men parading Alpbach turn out not to be Taliban“.

So sind sie die linken Bestmenschen - feige Hunde, wenn sie ihre völlige Ahnungslosigkeit, Geschmackslosigkeit und Selbsthass zum Besten geben, verstecken sie sich hinter der "Pressefreiheit". AÖ

18:41 | Monaco
´bisch a Tiroler, bisch a Mensch´.....das Unterscheidungsmerkmal wunderbar aufgezeigt......Ironie, eine Facette des Humors, hohe Kunst, jederzeit erlaubt....jedoch, wie in diesem Fall, Polemik, sollte einen Straftatbestand darstellen.....

09:50 | Welt: Diese Kreatur hat 720 Geschlechter – aber kein Gehirn

Groß, gelb und glibberig: Das ist der „Einzeller des Jahres“ 2021. Doch sein Aussehen verbirgt ganz besondere Fähigkeiten. Nun wollen Forscher den Organismus sogar im Weltall untersuchen.
Wenn du das Wort „Pilze“ hörst, wirst du wahrscheinlich an einen schönen Spaziergang im Wald oder an ein leckeres Risotto im Restaurant denken. Eine gelbe Masse, die optisch zwischen außerirdischem Moos und verdorbenem Rührei liegt, wird dir eher nicht in den Sinn kommen. Das könnte sich ab heute ändern. Wir stellen vor: den Schleimpilz Physarum polycephalum.

Der gegenwärtige Zustand der deutschen Gesellschaft .... poppen geht immer ... denken schwer.  TS

10:16 | Leser-Kommentar
Beim Lesen der headline "diese Kreatur hat 720 Geschlechter - aber kein Gehirn" dachte ich sofort an einen Bericht über den Deutschen Bundestag - passt, 720 Abgeordnete ohne Hirn!

07:09 | Bild:  Diese Ausschreibung ist eine Frechheit!

Um es gleich vorwegzusagen: Ich verabscheue jede Form der Diskriminierung. Für mich sind alle Menschen gleich. Niemand darf unterdrückt werden. Ja gut, manche Menschen benehmen sich wie Idioten, aber dann kann man ihnen das mehr oder weniger freundlich sagen, auch die muss man nicht diskriminieren.
Umso unfassbarer finde ich die Stellenausschreibung des studentischen Sozialberatungssystems des Referent_innenRats der berühmten Berliner Humboldt-Universität für eine Antidiskriminierungsberatung.

Von der "Regenbogen-Farbe" besoffen ... in BLM (BlackLovesMarxismus) geschult und für alles offenen, damit man nicht mehr dicht sein kann. So muss Deutschland werden.  TS

 

26.08.2021

17:13 | wiwo: Große Teile des Erdgasnetzes zerstört: Tausende haben nach Flut im Winter keine Heizung

 Viele Opfer der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands müssen im Winter ohne Heizung auskommen. Da große Teile des Erdgasnetzes durch die Wassermassen im Juli zerstört wurden, könnten viele Menschen im Ahrtal zunächst nicht versorgt werden, teilte der örtliche Energieversorger EVM am Donnerstag mit. Für einen Teil der Betroffenen sollen Notunterkünfte bereitgestellt werden.
In Bad Neuenahr-Ahrweiler werden nach EVM-Angaben etwa 3500 Netzanschlüsse frühestens ab Dezember wieder Gas bekommen. ... Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler bat die Energieversorger EVM und Ahrtalwerke, die Bürger mit alternativen Heizmöglichkeiten zu unterstützen. Das könnten mobile Flüssiggastanks oder eine Anbindung an das weniger zerstörte Fernwärmenetz sein, sagte Bürgermeister Guido Orthen. Ein gewisser Teil der Anwohner werde aber nicht rechtzeitig eine Lösung bekommen.

Lösungskompetenz a la Regional- und Landesverwaltung in Deutschland 2021! Nein, Afganistan ist wichtig, selbst die eigenen Menschen im eigenen Land frieren, der Winter steht vor der Tür und die Energie für Arbeiten auf Hochdruck wird offensichtliche woanders verschwendet!? Es ist traurig, beschämend, besorgniserregend. OF

18:21 | Monaco
sie könnten bei Putin nachfragen.....er könnte seine Pipline rechtzeitig bis ins Krisengebiet erweitern....

 
14:58 I diepresse: „Schlechtes Krisenmanagement“: Covid-Frust in Alpbach

"... Es hat nur einen Tag gedauert. Am Tag nach der Eröffnung der Seminarwoche für Stipendiaten im Europäischen Forum Alpbach vergangenen Mittwoch gab es bereits den ersten Coronafall. Eine Engländerin. Doppelt geimpft. Der Fall zieht seither seine Kreise. Mit Stand Mittwochabend, also genau eine Woche später, gibt es bereits vier Covid-Fälle im Europäischen Forum Alpbach. Davon sind drei aktiv, eine Person gilt mittlerweile als genesen. So die Auskunft vom Land Tirol. 40 junge Menschen sind Kontaktpersonen 2, also verkehrsbeschränkt."

Die Rubrik mag überraschen, passt aber in mehrfacher Hinsicht. Jahrlang war Alpach ein Zentrum großer Geister, von Watzlawick bis Feyerabend. Heute ist das eine "sorodisierte" Quasselbude und Geschäftsanbahnungsveranstaltung. So verwundert es auch nicht, dass dort niemand der "Fehler" in der ganzen C-Geschichte auffällt. Die werden brav weiter impftesten. Dabei ist der Kaiser längst nackt! HP

14:33 | Daily Mail: Taliban geloben, den KLIMAWANDEL zu bekämpfen: Terrorgruppe bekennt sich zum Umweltschutz

Die Taliban haben geschworen, den Klimawandel zu bekämpfen und die globale Sicherheit in den Fokus zu nehmen. Damit will sich die Terrorgruppe trotz Berichten über Hinrichtungen von Zivilisten und die Aushöhlung der Frauenrechte unter dem neuen afghanischen Regime ein neues Image geben und sich modernisieren. Abdul Qahar Balkhi, ein Mitglied der Kulturkommission der Taliban, sagt, die Islamisten wollten eine Rolle auf der globalen Bühne spielen.

Die "Corona-Taliban" in Deutschland und Österreich haben viel für eine Annäherung an das Original getan. Sie führten Alkoholverbote, Hausdurchsuchungen bei Regimegegnern, Demonstrationsverbote für Andersdenkende, Verbote von Festlichkeiten aller Art, Geschäftsschließungen, Arbeitsverbote, Gottesdienstverbote, Ausgangssperren und sogar die Gesichtsverhüllung mittels Maske ein. Wieso sollte man sich demnach nicht beim Klimawandel verständigen können?  RI

18:19 | Leser-Kommentar
Hm, eine "Terror-Gruppe" die mind. 75 Tsd. Mann zählt und ein ganzes Land erobert. Sodas sich das Imperium und dessen Vasallen, einfach zurückziehen. Sehr kreative Wortwahl...

13:30 | Bild:  Auswärtiges Amt will Männer umerziehen

Jetzt hat die Gleichstellungsbeauftragte des Auswärtigen Amtes eine Verhaltensliste für Männer erstellt. Der Grund: Männer seien „privilegiert“ und hätten „unbewusste Vorurteile“ im Kopf, mit denen sie Frauen daran hinderten, Karriere zu machen.
Der Hintergrund: Das Gleichstellungsbüro des Auswärtigen Amtes will mit der Kampagne „Zeichen Setzen“ für mehr „Diversität“ im Auswärtigen Dienst sorgen.

1 Reflektiert und hierfragt Rollenbilder
2 Lasst Emotionen zu
3 Seid fortschrittliche Väter
4 Achtet auf die faire Verteilung der Aufgaben
5 Benutzt eine geschlechtergerechte Sprache
6 Setzt euch im Arbeitskontext für mehr Fairness ein
7 Positioniert euch klar gegen Sexismus
8 Kämpft gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit

"Wird am deutschen Wesen der Mann genesen und greift in der Heimarbeit auch zum Besen!" .. verleugnet der Mann sein Geschlecht und wie antwortet der klassiche b.com Leser auf die Intiative des Auswärtigen Amts, als jenen Amtes das ein paar tausend Afghanen ihrer sicherer Hinrichtung überlassen hat, dem Amt das sich aber nicht daran stört, dass jeden Freitag ein paar Kopflose hinter einer Saudischen Moschee besäbelt werden.  Wie wären die Antworten?

1 Er trägt ein reflektierendes Ruderleiberl während der Fußball-WM
2 Weint bei dem Anblick einer Regenbogenfahne ... weil es einfach zuwenig Homosexuelle gibt?
3 Lässt die Kinder mit dem Rad das Bier holen und nicht mehr zu Fuß
4 Sie kocht .. er ißt, sie bügelt ... er zieht es an
5 "Jetzt bist du dran ... " ist Geschlechterneutral und niemand wird benachteiligt
6 "Da ist noch Staub am Regal mein Schatz, den konntest Du natürlich nicht sehen .. ich hol die Leiter!"
7 "Schatz ich habe Kopfschmerzen!" ... auch Männer können nach einer schweren Nacht leiden
8  "Stellungswechsel" .... oder so

Was sind ihre Vorschläge....?  TS 
P.S.:  ... und dafür braucht man ein Auswärtiges Amt ... 

 

12:48 | exxpress.at: Gender-Streit: Radio-Sender lässt einfach seine Hörer entscheiden

“Wollt ihr, dass wir bei Radio MK gendern?”, hat ein kleiner Lokal-Sender aus Deutschland jetzt seine Hörer gefragt – und das Votum war mehr als eindeutig.

Derartige Befragungen gehen immer eindeutig aus - und zwar zulasten der in jeder Hinsicht faktenbefreiten Genderei. Doch das stört die VolkserzieherInnen, Volkserzieher:innen, Volkserzieher*innen, Volkserzieher_innen, und natürlich die Volkserzieherinnen und Volkserzieher kein bißchen. Abgestimmt und danach gehandelt wird natürlich immer nur dann, wenn es den VolkserzieherInnen, Volkserzieher:innen, Volkserzieher*innen, Volkserzieher_innen, und natürlich die Volkserzieherinnen und Volkserzieher selber in den Kram passt. AÖ

12:00 | WELT+: Jetzt zeigt sich das wahre Gesicht von NoCovid

Die Nachrichten, die zurzeit aus Australien und Neuseeland zur Corona-Pandemie-Politik eintreffen, sind beängstigend (...) mit allem Mitteln des harten Lockdowns und der Quarantäne wird versucht, die Zahl der Infektionen mit dem Corona-Virus bei Null zu halten. Sobald auch nur ein einziger Fall auftritt, werden schärfste Lockdown-Maßnahmen verhängt. Das damit verbundene menschliche Leid, die familiären, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme werden hingenommen. Inzwischen häufen sich Berichte über eigentlich unvorstellbare Internierungsbedingungen, über tragische Familienschicksale und über Maßnahmen, die jeder Vorstellung von einer würdevollen Welt widersprechen. Nur wenige Beispiele der letzten Tage. Ein junger Mann, der im Juni aus Belgien nach Australien zurückkehrte, um seine sterbende Mutter ein letztes Mal zu sehen, wurde von den Behörden aufgefordert, einen eigenen Flug zu chartern, um die Covid-19-Pandemie-Regularien einzuhalten. Er protestierte dagegen mit einem Hungerstreik, die Mutter starb allein im Krankenhaus. (...) In einem Tierheim werden Hunde erschossen , um zu verhindern, dass diese von Tierfreunden abgeholt werden, weil deren Ankunft das Personal des Tierheims gefährden
könnte.

Der Bürger wird seit Beginn der 'Operation Corona' von der Politik nicht mehr als Mitmensch, sondern wie Nutzvieh behandelt. Während man in den Menschenversuchslaboren Australien und Neuseeland auf rigorose Stallhaltung setzt, erlaubt man dem Nutzvieh in Deutschland und Österreich einstweilen noch den gelegentlichen Freilauf im Gehege.  RI

 

25.08.2021

14:11 | Leser-Beitrag zu 3 G / Corona / Wetter

ich bin schon von seit Beginn eifriger Leser ihrer Website.

Ich möchte allen ungeimpften Hoffnung machen, dass es bald vorbei ist, denn es kommt

- das "neue 3 G", d.h.
getestet
geimpft
gestorben.

(hoffentlich irre ich mich, aber wenn so ist, ist es)
- für den Planten absolut ressourcenschonend
- keinerlei Ansteckungsgefahr mehr unter den "neuen 3 G'lern
- Deagelliste wird abgearbeitet
- lt. altem Propagandafrontartikel sind nur 20% der Menschen lt. ihrer Hirnstruktur in der Lage, negative Nachrichten zu verarbeiten. Dieser Anteil wird sich somit dramatisch verbessern!

PS
Meines Erachtens ist der Klimaschutz eine geniale Idee. Grundlage dafür ist vermutlich der Ablasshandel im Mittelalter. Rede den Leuten ein schlechtes Gewissen ein und biete ihnen eine nicht überprüfbare Lösung. Ein Zettelchen, ein Zertifikat, also auf jeden Fall etwas, daß die Leute vielseitig erleichtert.
Wer dem Planeten und zukünftigen Generationen wirklich helfen will, soll mit Ressourssen sinnvoll und eigenverantwortlich umgehen. Absolut unnötig sind aber hirnlose Papageien, die nur dummes Zeug ala Sp(B)rechpuppe nachplappern.

Macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen

 

12:24 | jf: Schützenbruderschaft grenzt sich von AfD ab

Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) hat sich von der AfD distanziert, weil sie eine mutmaßliche „Vereinnahmung“ der Vereine betreibe. „Da wollen wir ein eindeutiges Zeichen der Abgrenzung setzen und den Vereinen Argumente zur Hand geben“, äußerte sich Bundesschützenmeister Emil Vogt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Eine Mitgliedschaft in der AfD sei demnach „unvereinbar“ mit den Schützenvereinen, heißt es laut Süddeutsche Zeitung in einem Beschluß zur „Unvereinbarkeit der Mitgliedschaft“, der am Sonntag gefaßt wurde.

Sich gegen eine parteipolitische Vereinnahmung zu wehren, ist richtig und legitim. Ein Unvereinbarkeitsbeschluss geht allerdings weit darüber hinaus, wobei es interessant wäre nachzuforschen, ob es einen derartigen Beschluss auch gegenüber Migliedern der Linken und der heimathassenden GrünInnen*Außen gibt. Wenn man sich die Wortwahl des BHDS allerdings zu Gemüte führt, ist das eher auszuschließen. AÖ

16:02 | Leser-Kommentar
Bedauerlicherweise haben sich in den Spitzengremien der deutschen Schützenverbände die systemkonformen Dummdödels angereichert. Erinnert irgendwie an die „Gleichschaltung“ beim Schickelgruber.

10:08 | achgut: Von der Corona- zur Islam-Inzidenz

... Wenn alle ab einer bestimmten Corona-Inzidenz nach 22 Uhr das Haus nicht verlassen dürfen, ließe sich diese zeitliche Restriktion doch zweifellos auch mit einer Islam-Kennzahl verbinden? Also: Mehr als 100 Muslime pro 100.000 Einwohner, dann darf des Nachts niemand mehr raus, um jede nächtliche Planung von Terroranschlägen im Kern zu ersticken? Und wenn ab einer Indzidenz von 50 Muslimen pro 100.000 Einwohner sich nur noch maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten daheim treffen dürfen, ist so nicht jede islamistische Konspiration bereits im Bereich des Unmöglichen?

Ähnliches habe ich voriges Jahr schon einmal vorgeschlagen. Eine Propagandakosteninzidenz! Je 100.000 Bürger darf der Staat oder staatsnahe Organisationen nur 10 Euro ausgeben. Die Erderhitzung aber auch Corona wären kein Problem mehr! TB

Kommentar des Einsenders
"Sind mit Söders Worten die Ungeimpften die Treiber der Pandemie, ließe sich Vergleichbares gleichwohl auf jeden Muslim als pandemischen Transporteur des islamistischen Horrors konstatieren"

08:58 | Der Bondaffe "Umasking"

Der nächste Privatunternehmer, der mutig voran geht. Juristisch und menschlich korrekt. Wo bleiben all die Ingenieure, die ihrer Hinweispflicht überhaupt nicht gerecht werden. Wer Lüftungsanlagen plant, betreibt & saniert, der verfügt über die Grundlagen zur Einhaltung der Luftreinheit. Jeder, der zum Beispiel weiß wie die Luftaufbereitung funktioniert, sollte schon lange Alarm schlagen über sog. Mund-Nasen-Bedeckungen, die über längeren Zeitraum getragen oder aber mehrfach wiederverwendet werden.
Erreger aller Arten fühlen sich in diesem Milieu pudelwohl, von Grenzwerten zur CO2-Belastung in geschlossenen Räumen einmal ganz abgesehen. Auch aus dem Blickwinkel des Arbeitsschutzes gibt es viele Widersprüche auf die ebenso hinzuweisen ist. Gut, wenn das zunehmend Verantwortungsbewusste erkennen und entsprechend handeln.

 Bildschirmfoto 2021 08 25 um 08.57.47

 

24.08.2021

17:10 | sna: Umfrage: Die Deutschen fühlen sich weniger frei – auch bei Meinungsäußerung

Nur noch 36 Prozent der Bundesbürger fühlen sich in ihrer Heimat frei. Dies ist laut der frischen „Freiheitsindex“-Studie der niedrigste Stand seit 2005. Hinsichtlich der Meinungsfreiheit sehen sich die Deutschen immer mehr eingeschränkt. Paradoxerweise solidarisierten sich zugleich mehr Bürgerinnen und Bürger mit dem Staat. ...„Der Hauptgrund ist natürlich das Erleben seit 16 Monaten, wie die Bundesregierung (…) in den Alltag von Privatpersonen eingreift.“

Unverständlicherweise kann diese Solidarisierung nur noch mit einer Art kollektivem Stockholm-Syndrom oder der völligen Unterwerfung einhergehen...!? Am deutschen Wesen sollte einst die Welt genesen... Aber so wird das nix; Freiheit muss eben wieder erkämpft und verteidigt werden! Maul auf, Brust raus, liebe Nachbarn. OF

12:56 | science.orf.at: Afrika macht sich unabhängig

Viele Begriffe der wissenschaftlichen Terminologie lassen sich nicht in afrikanischen Sprachen ausdrücken. Schlicht deshalb, weil es kein Wort dafür gibt: Das Projekt „Decolonise Science“ soll das nun ändern – und die Wissenschaft aus Afrika unabhängiger machen.

Die Diversitätsbesoffenen bei science.orf.at bejubeln in ihrem Pluralitätswahn, dass sich Afrika aus der gemeinsamen wissenschaftlichen Sprache verabschieden will. Das ist nichts anderes als plumper rassisch-ethnisch motivierter Exlusivismus, und damit genau das Gegenteil von Wissenschaft. AÖ

07:40 | Leser Beitrag  -  Frust

Eben kam ich gut gelaunt zur Arbeit um mir dann zur Begrüßung anhören zu dürfen das ich mich gefälligst impfen lassen soll sonst müsse ich ab Herbst den täglichen Test selbst bezahlen 
Ich wies ihn dann auf die Rechtslage hin das wenn der Arbeitgeber auf Testen besteht er dann weiterhin verpflichtet ist diese zu bezahlen.
Fand er nicht lustig.....

a80db194 dab4 4d17 9083 8daab4990dd0

.... sagen Sie einfach, sie steigen später ins Spiel ein .... TS

23.08.2021

10:28 | rp-online.de: „Ich wäre gerne länger geblieben“

Zwei Wochen hat Thomas Lange mit seinem Radlader im von der Flut betroffenen Dernau geholfen. Danach ist er wieder abgefahren – desillusioniert von unnötiger Bürokratie und mangelhafter Organisation. Wie er fühlen sich vielen Fluthelfer im Ahrtal im Stich gelassen.

Gut, weite Teile der deutschen Politik wollen jetzt ganz Afghanistan abzüglich der Taliban nach Deutschland evakuieren, da kann man sich nicht um solche Kleinigkeiten direkt vor der eigenen Haustüre kümmern. Die Steuern und Abgaben werden aber sicherlich weiterhin pünktlich eingehoben, ebenso die GEZ. Ordnung muss ja bekanntlich sein, zumindest wenn es um das Nehmen geht. AÖ

11:14 | Monaco
Hutzieh vor so viel Selbstlosigkeit und Empathie......Herr Lange, wenn Sie noch Restenergie verspüren, auf mit dem Radlader zum Kanzleramt.....

12:35 | Leser-Kommentar
Man muß wissen eine Regierung löst keine Probleme, denn danach wäre sie überflüssig. Also darf es auch niemanden geben, der Porbleme löst, denn
sonst merkten die Menschen, dass sie die Regierung gar nicht brauchen. Deshalb werden die privaten, sich selbst organisierenden Helfer erst gar
nicht unterstützt und dazu noch diffamiert. Wer diese Mechanismen leichtverständlich erklärt haben will, dem empfehle ich das Buch "Der
Nutzmensch - Handbuch für den modernen Tyrannen

13:03 | Maiglöckli
ob die auf nahezu alle staatliche Fürsorge verzichtenden alleingelassenen Katastrophenopfer ihre Erfahrungen bis zum Wahltermin wach halten und sich dies in einem X an anderer Stelle als der, in NRW und RLP gewohnten Stelle, niederschlägt? Ich gehe NICHT davon aus! Ergo, alles nicht so schlimm!

22.08.2021

14:20 | Leser-Zuschrift "Am Stammtisch wird gemobbt"

Am fleißigsten, hektoliterstärksten Stammtisch bei uns im Gasthaus wurde gestern der fleißigste Stammtischbruder weg gemobbt. Er bekannte sich dazu, sich nicht spritzen zu lassen. Die restlichen durstigen Brüder haben ihn so beschimpft, daß er aufstand und sagte er kommt nie wieder. Die Herren sitzen seit 20 Jahren täglich beisammen und spielen Karten. Gut, daß wir zwei Gasthäuser haben. Ich sagte ihm, er ist in der «Filiale» jederzeit herzlichst willkommen und sicherte ihm meine Solidarität zu. Wir müssen es nur geheim halten…

"Wir müssen es nur geheim halten" - und da genau seh' ich das problem. Wenn sich die Andersdenken verstecken (müssen) geht der Teilungsprozeß wesentlich schneller vonstatten, oder? TB

18:06 | Leser-Kommentar
Was soll da geheimhalten können ? Durch die das agieren der Regierung, kommt das früher oder etwas später, sowies raus.

18:07 | Monaco
´divide et impera´.....jetzt hat es auch den Kartler am Stammtisch erwischt.....beim Schaftkopf, sagt einer einen´Wenz´ an.....das Kontra kommt sofort, ´is der g´impft ?´.....

18:22 | Leser-Kommentar
Ich hatte ein Erlebnis mit einem Freund, den ich seit 40 Jahren kenne, der faktisch ausgezuckt ist, als er hörte, ich bin nicht geimpft. Ähnlich wie am Stammtisch, bin ich einfach aufgestanden und gegangen. Ich glaube, das passiert vielen so und es ist gewollt, eine Trennung in die Gesellschaft zu bringen.
Was mich aber wirklich nachdenklich macht … wie gehen wir alle nach C um? Wie wollen wir das aufarbeiten? Also ich sehe da eine ganz seltsame Zeit auf uns alle zukommen.

19:10 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 18:22
Werter Leser, recht getan. Man nimmt sich aus dem "Spiel". Setzt sich ans Ufer des Flusses und wartet einfach ab. Schließlich geht es um Leib und Leben. Denn Herbst und Winter werden uns zeigen, was denn so im Fluss an uns verschwimmen wird. Und Corona, ist nur eine der Fronten. Was wiederum heissen kann, es geschehen noch andere üble Dinge. Was mich zur Frage bringt, wovor will man event. ablenken ? Denn wenn auch vieles total verrückt erscheint, alles hat seinen Grund ?!

08:25 | ET:  Badeverbot im Spaßbad für Ungeimpfte und Schwangere – „RTL“ testet bei Edeka „1G“

Noch ist die „3G“-Verordnung der Regierung nicht in Kraft getreten, da wird schon an einer weiteren Verschärfung gebastelt. Die Richtung scheint klar, das Ziel nur eine Frage der Zeit. „Am Ende wird das eine ‚G‘ stehenbleiben“, meinte kürzlich Österreichs Ex-Innenminister Herbert Kickl.
Ab dem 23. August gilt offiziell die 3G-Regel der Bundesregierung. Zutritt zur Innengastronomie, Hotels, Fitnessstudios, Schwimmhallen, Friseuren, Kinos, Krankenhäusern oder Pflegeheimen wird dann nur noch mit Impfnachweis, Genesenen-Urkunde oder einem aktuellen negativen Corona-Test gewährt.

Der Ketzer:
Erpressung des Staates und Dingen von Massen von Impfzwang-Mittätern in Innengastronomie, Hotels, Fitnessstudios, Schwimmhallen, Friseuren, Kinos, Krankenhäusern oder Pflegeheimen, die ab sofort hygienisch minderwertige Menschen auszusortieren haben und damit Schuld auf sich laden. Impf-Apartheid! Toxikations-Segregation: Ungeimpfte (noch nicht Toxinierte) werden aussortiert und quasi in einen partiellen Lockdown gesteckt, von der übrigen hygienekonformen toxinierten Gesellschaft separiert. Es ist die Rückkehr der Klassengesellschaft: 1. Klasse hygienisch rein (Neukranke, genetisch manipuliert und intoxiniert mit Ablaufdatum) und 2. Klasse hygienisch unrein (Neutoxinfrei, gesund, da ungeimpft, aber deklassiert und gemieden, benachteiligt und verfolgt, medial geächtet). Eine verrückte Zeit: Vergiftete Manschen fordern, dass Gesunde auch noch vergiftet werden, drängen Schulen, Lehrer, Eltern und Kinder dazu, sich auch impfen zu lassen und damit die törichste mögliche Handlung zu vollziehen.

Die verabreichten Toxine sind geladene Partikel (Nanolipide, Graphene, Spikeproteine), welche mit den natürlichen Ladungszuständen im Gewebe und Blut nicht in Einklang stehen und deshalb u. a. Verklumpungen der Blutplättchen ergeben, woraus Sauerstoffmangel im Körper und Begünstigung von Krebsneubildung zwangsweise folgen.

 

07:10 | reitschuster: „Es ist obszön, wenn Ärzte sich weigern, Ungeimpfte zu behandeln“

„Das ist nicht mehr auszuhalten“ – der Arzt Paul Brandenburg ist ein scharfer Kritiker der Corona-Politik. Sie hat in seinen Augen faschistische Züge. Heftige Kritik übt er an Mediziner-Kollegen, die sich weigern, Ungeimpfte medizinisch zu versorgen: „Ärzte sind dazu da, Kranke zu behandeln, und hier mit einem vollkommen politischen Argument zu kommen unter der Tarnung des Infektionsschutze. Das ist obszön, da ist ein neuer Tiefpunkt in meinem Berufsstand erreicht.“ Gegen einen Arzt aus Norddeutschland, der keine Menschen ohne Impfung mehr behandeln will, hat Brandenburg Anzeige bei der Ärztekammer gestellt. Er sei gespannt, wie die nun reagiere, sagte der Arzt im Interview.....

Man stelle sich vor, ein Arzt würde sich weigern, Geimpfte zu behandeln. Die Medien würden "durchdrehen", uniformierte Rollkommandos hätten eine Beschäftigung und die Politdarsteller könnten ihren betreten/vorwurfsvollen Geischtsausdruck aufsetzen. HP

21.08.2021

17:53 | jouwatch: Hotels und Gaststätten haben 160.000 Stellen abgebaut

Berlin – Hotels und Gaststätten in Deutschland haben in der Coronakrise mehr als 160.000 sozialversicherungspflichtige Jobs oder 15 Prozent der Stellen abbauen müssen. „Die Corona-Pandemie hat den gastgewerblichen Arbeitsmarkt mit voller Wucht getroffen“, sagte Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Branchenverbandes Dehoga, der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Dank der um- und weitsichtigen Politik, die Menschen und Wirtschaft von einem Lockdown zum anderen zu schieben und nach wie vor eine dumme Maßnahme durch eine noch dümmere abzulösen, setzt den Gastros eben schön langsam das Messer an den Hals!? Anstatt sich vehement gegen die wahnwitzigen Gängeleien der Politik zu stellen, geht man Schritt für Schritt auch nach 18 Monaten brav mit!? Leider selbst schuld, wenn die Kassen leer bleiben. OF

12:26 | t-online: Deutsche Afghanistan-Veteranen "Einsatz unter Todesangst war vergeblich"

Ehemals in Afghanistan tätige Bundeswehrsoldaten scheinen unter den aktuellen Entwicklungen zu leiden. Veteranenvertreter berichten von einer Retraumatisierung und psychischen Belastungen.

Kommentar des Einsenders
Welche Sinnfrage ? Und was hat das mit der "Einsatz unter Todesangst war vergeblich" zu tun ? Die BW ist hauptsächlich eine Berufsarmee. Und ein Einsatz bedingt immer einen Befehl, weil das Soldatenhhandwerk darauf basiert. Und wenn man den "Job" ausübt. Ist das Arbeitsprofil so umfasst, das man ein "gefallener Soldat" werden kann.
Somit gehört eine event. Todesangst zum Berufbild. Und wenn man seinen Arbeitsvertrag nicht einhält, wird mit desertierter Soldat, bzw.Fahnenflüchtig benannt. Das wiederum ist ein brechen des Arbeitsvertrages, somit ein Straftatbestand, der mit Feldjäger und Militärgericht geahnet wird. Ich will nicht kalt klingen, doch das sollte man doch wissen, wenn man sich zum Soldatenhandwerk verdingt ?
Ich denk jetzt an meinen Vater, der sich auch damals in sehr jungen Jahren freiwillig gemeldet hat. Er kam Ende 1949 aus 3 drei verschieden Kriegsgefangenschaften zurück. Er hat aber nie, gejammert das der Krieg verloren war. Und mehr, er suchte auch keine pyschologische Unterstützung. Auch meine Mutter als Angehörige, hat das niemals gemacht.
Was ist nur aus uns Deutschen, aus der Gesellschaft an sich geworden ? Was soll man von solchen Aussagen halten "Viele Veteranen sagen sich: Was ich dort geleistet habe, hat nichts gebracht. Das setzt vielen ehemaligen Soldatinnen und Soldaten ungeheuer zu." Mein Vater sah nach vorne, arbeite sich von Handwerksgesellen zum Betriebsleiter hoch. Schaffte es, mich und meine Schwester mit in Welt zu schaffen. Und einmal sagte er mir, vorbei ist vorbei. Ich bin froh überlebt zu haben. Das war es schon.
Ganz ohne Veteranen-Verein und psychologischen Beistand und das machte nicht nur mein Vater, sondern sehr viele, die als Soldat den Krieg überlebt hatten. Teddywerfen hat nicht geklappt. Das ist so was von unfair ?! Wo ist Mamas Busen, ist bin so bedrückt. Weil man immer dachte das Leben wäre ein Kindergeburtstag, selbst wenn ich Soldat bin ?! Ich frage mich schon sehr lange, was meinen die, auf welchen Planeten sie rumlaufen ? Seit Jahrtausenden, spielen wir das "Spiel", Krieg, Vernichtung und Tod. Und dann stellen sie die Sinnfrage, weil es keinen Sieg gab und bemerkt wurde, beim sterben ist jeder der Erste ist, da gibt es kein Du. Läuft deswegen alles so aus dem Ruder, weil die Mehrheit immer noch annimmt, sie sitzen im Kino und nicht im Film ?!

Das seh' ich ein wenig anders! natürlich hat jeder, der sein leben für eine "gemeinsame Sache/politische Idee" (wie sinnlos diese idee auch imemr sein mag) auf Spiel setzt, das Recht sich zu beschweren, wenn Polit-Clowns wie Euer Außenminister mit unglaublichen Wendungen Deinen Einsatz verhöhnt! Wie muss es erst Soldaten des WKII gehen (ich meine alle Soldaten von allen europ. Ländern), die jetzt erkennen müssen (soferne sie noch am Leben sind), was verantwortungslose Politiker aus der dereinst verteidigten Heimat gemacht haben und wie billig sie die von einem dereinst mit dem Leben verteidigten oder geschaffene Nation verraten und verkauft wird?
Auch wenn ich niemals mehr Befehle (außer wenn meine Mutter sagt, dass ich locker an noch an g'füdn Paprika vertragen würde) entgegennehmen werde: Der Befehlsempfänger hat ein Recht darauf, dass der Befehlsgeber
- seriös,
- meinungsstabil ist
- und einen guten Charakter hat.
Diese drei Faktoren sind im Deutschland des Jahres 2021 einduetig nicht mehr gegeben - egal wo! TB

06:52 | SPON:  Forscher raten von Schutzwänden gegen Coronaviren ab

Schutzwände gegen Coronaviren sollen das Ansteckungsrisiko in Bars, Restaurants oder beim Friseur verringern. Doch das Gefühl der Sicherheit trügt, warnen Wissenschaftler. Sie stehen auf Tischen in Restaurants, Büros und Schulen, an Rezeptionen in Hotels, vor der Kasse im Supermarkt und an Trainingsgeräten im Sportstudio: Durchsichtige Schutzwände sind im Corona-Alltag allgegenwärtig. Die Barrieren, die den Aktionsradius der Viren begrenzen und vor Ansteckung schützen sollen, sind so zu einem einträglichen Geschäft geworden.

Ohne diesen Spuckschutz- und Mundgeruchsplatten werden wir alle Sterben und jetzt ... TS

20.08.2021

13:44 | TomCat:  Wer hat´s gesagt?

„Denken Sie sich die größtmöglichen Widersprüche und Ungereimtheiten aus, und Sie werden sie in der Regierung, in den Gerichtshöfen, den Kirchen, den Schauspielern dieses komischen Volkes finden" (...)
"Man lacht sogar dabei, wenn man die abscheulichsten Taten begeht.“

( ) Alexander Gauland, früher CDU, jetzt AfD

( ) Paris Hilton, Unternehmerin und Filmstar (One Night in Paris)

( ) Claudia Sheraton, will wie Paris Hilton sein

( ) Desiree Vierjahreszeiten, könnte sich auch vorstellen, eine Jugendherberge zu leiten

( ) Heinrich Böll, Nobelpreisträger, war zeitweilig nach Irland ausgewandert,
da Schriftsteller dort von der Einkommensteuer befreit waren

( ) Dieter Hildebrandt, scharfzüngiger Kritiker der Verhältnisse

( ) Njus aus Ab-Surdistan, auf der Suche nach dem gesunden Menschenverstand

( ) Marcel Proust, auf der Suche nach der verlorenen Zeit

( ) HC Strache, früher FPö-Chef, auf der Suche nach einer angeblichen Oligarchen-Nichte

( ) Stefan Aust, auf der Suche nach dem Bernstein-Zimmer

( ) Inwästi Gatief-Giornalist, auf der Suche nach den SED-Millionen

( ) Voltaire in „Candide“

( ) Tony Orlando, Sänger von "Candida"

( ) Julian Reichelt, BILD-Chefredakteur mit Feldbett im Büro, erzürnt die Kanzlerin immer wieder mit seinen Kommentaren

( ) Juliane Werding, erst Schlagersängerin, dann Heilpraktikerin

( ) Nena, mehrfache Grossmutter, musste früher immer 99 Luftballons aufblasen - und Udo Lindenberg hat dabei nicht geholfen

( ) Hans Castorp, Dialog in Thomas Manns Zauberberg

( ) Dr.jur. Heribert Prantl, Ex-Richter und Ex-Staatsanwalt.
Scharfer Kritiker der grundrechtseinschränkenden Corona-Massnahmen der Regierung Merkel.

( ) Dr.jur. Helmut Thoma, langjähriger Chef des Kultursenders RTL, österreichischer Freimaurer.
Scharfer Kritiker der grundrechtseinschränkenden Corona-Massnahmen der Regierung Merkel.

 

12:18 I pp: Impf-Apartheid: Ungeimpfte Roswitha (72) darf ihre Enkel nicht mehr sehen

Die 72-jährige Roswitha ist stolze Großmutter einer großen Zahl an Enkeln. Zumindest war sie das bis vor wenigen Monaten. Und bisher war das Zusammensein mit den Enkeln für beide Seiten eine große Freunde. Doch nun verbieten die Kinder von Roswitha ihrer Mutter, die Enkel wieder zu sehen. Der Grund: Sie weigert sich mit dem Covid-„Impfstoff“ impfen zu lassen.

Es wird keine Mauer, keinen Impfzwang.... geben. HP

08:54 | exxpress.at: Grias di, Big Spender: Forum Alpbach gewinnt Finanzlegende als neuen Großsponsor

Forumspräsident Andreas Treichl hat einen ganz großen Fisch aus Amerika als “Big Spender” für den jährlichen Gedankenaustausch an Land gezogen. Der Investor und Multimilliardär George Soros (91) hat sich bereit erklärt, das Event mit einer Million Dollar auf zwei Jahre zu unterstützen.

Gestern noch ein "hartnäckiges Gerücht", heute schon in der Zeitung zu lesen. Schon seit vielen Jahren befindet sich das "Forum Alpbach" auf dem absteigenden Ast, seit es sich vom überparteilichen Konsens verbaschiedet hat, und immer mehr zu einem Stelldichein der linksliberalen "Elite" geworden ist. Dass Soros jetzt an Bord genommen wurde, und ausgerechnet angeworben vom ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der als "bürgerlich" geltenden Erste-Bank, belegt zudem, wie sehr der bürgerliche (obere) Mittelstand in der links-liberalen Elite aufgegangen ist. AÖ

06:21 | Welt: „Aktuell ist Covid-19 vor allem eine Krankheit der Ungeimpften“

Nach einem gefühlt coronafreien Sommer meldet das RKI wieder beunruhigende Zahlen. Wie sind die kontinuierlich steigenden Inzidenzen zu erklären? Welche Rolle spielen Schulen und Reiserückkehrer? Verräterisch ist die Altersverteilung der Neuinfektionen.
Lange stagnierte die bundesweite Inzidenz auf niedrigem Niveau, nun steigen die Zahlen wieder. 9280 Corona-Neuinfektionen wurden dem Robert-Koch-Institut (RKI) von Donnerstag auf Freitag gemeldet.

Die größte Gruppe 15- bis 24-Jährige und die haben die geringsten Nebenwirkungen. Schade das es keine Auswertung der Nebenwirkungen der Impfung gibt, da würde es ein bisschen anders aussehen.  TS

13:06 | M
"Nach einem gefühlt coronafreien Sommer meldet das RKI wieder beunruhigende Zahlen."
Welche Zahlen sind denn bitte schön "beunruhigend"? Sind es die 13 Toten von mehr als 83 Millionen Einwohnern, bei denen die Todesursache eh nur vermutet wurde? Selbst im TV wird statt von Neuinfizierten nur noch von positiven Tests gesprochen. Dafür wird neuerdings aber die extrem niedrige Zahl der Verstorbenen verschwiegen. Und hier mal eine kleine Beispielrechnung: Bei einer Inzidenz von 5.000 ( Fünftausend ! ) reden wir von lediglich 5% an positiven Tests, welche aufgrund der Fehlerquote nahezu bedeutungslos sind und die nicht unerheblich wichtige Anzahl der Tests verschwiegen wird. Zur Zeit haben wir bundesweit eine Inzidenz von knapp 50. Das sind 0,05% - und da reden wir von einer 4. Welle, wenn fast 100% gesund sind? Und das bei Corona, nicht etwa bei der Pest oder etwas anderem mit vergleichbarem Kaliber. Sind wir jetzt alle Lauterbach, oder was? AUFWACHEN!!!

19.08.2021

09:10 | the ecb podcast: A conversation about female empowerment, an inclusive recovery and transatlantic cooperation

How can we foster the economic empowerment of women after the coronavirus crisis? And what role does transatlantic cooperation play in shaping a more inclusive recovery? Listen to ECB President Christine Lagarde, EU Commission President Ursula von der Leyen and US Secretary of the Treasury Janet Yellen talk about this and more in the latest episode of the ECB Podcast, hosted by Katie Ranger.

Dieser Link hat definitiv nichts in der Rubrik "Zentralbanken" zu suchen. Vielmehr ist er ein Beleg dafür, mit was für fachfremden Unsinnigkeiten sich Christine Lagarde beschäftigt, während die Geldpolitik in ziemlich unruhige Fahrwasser steuert. Aber wer braucht heutzutage schon Kompetenz, in einer Zeit, wo der Chromosomensatz ein wesentlich wichtigeres Kriterium für so ziemlich alles sein dürfte. AÖ

08:56 | ub: Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt

Ein weißes, schwarz bedrucktes Blatt klebt an einem Zigarettenautomaten irgendwo in Deutschland. Es scheint eilig dort angebracht worden zu sein, denn der Kleber schlägt Falten im nassen Papier. „UN_geimpfte sind hier UN_erwünscht!“ steht in fetten Lettern darauf gedruckt, außerdem „Aufspüren! Einfangen! Internieren und Durchimpfen“ sowie ein solidarischer „Gruß“ der „Antifaschistischen Aktion“.

Keine Sorge, das sind nur "Aktivisten", hier wie dort ..... HP

13:45 | Der Kolumbianer
Was könnte faschistischer sein als Menschen aufzuspüren, einzufangen, zu internieren und ihnen dann eine experimentelle Substanz zu injizieren? Also mir kommt das sehr bekannt und nicht unbedingt antifaschistisch vor. Beim Anblick dieses Plakats kam mir sofort Simon Wiesenthal in den Sinn.


11:27 | Leser-Kommentar zum Riesling von gestern
Auszuloten werter RI ? Wenn das mal im Final, nicht ein ein "Walking Dead" wird ? Bei Zombies bin ich mr allerdings nicht so sicher. Braucht man überhaupt welche ?! Das schafft man sicher auch anders...?

18.08.2021

18:48 | The Age, Australien: Baubeginn des Quarantänelagers Mickleham. 3.000 Betten geplant. 

Auf einer leeren Koppel im Norden Melbournes haben die Erdarbeiten begonnen. (...) Das Zentrum kann auf 3000 Betten erweitert werden, wird aber bereits in Betrieb genommen, sobald 500 Betten im Laufe des Jahres fertiggestellt sind.

Wer Lager zur Internierung von gesunden Menschen baut, will diese die Lager auch mit Menschen füllen.  RI

18:52 | Leser-Kommentar
Ich Frage mich wie lange noch sich die Menschen in der Welt das gefallen lassen sich von den Eliten zur Schlachtbank führen zu lassen??
Was muss noch passieren?

Werter Leser, 
in Australien versuchen die Politiker gerade das, mit großangelegten Experimenten, auszuloten.  RI 

18:18 | Infowars/tw: Australischer Gesundheitsminister kündigt an, dass 24.000 Schüler im Stadion ohne elterliche Aufsicht gespritzt werden sollen

"Vielleicht können Mama und Papa dich absetzen. Deine Mutter oder dein Vater oder jemand aus deiner Familie kann dich absetzen. Sorge dafür, dass sie außerhalb der Arena bleiben, denn wir wollen nicht, dass sich zu viele Leute in der Arena herumtreiben", sagte Hazzard. "Treffe Vorkehrungen, damit sie - nachdem du die goldene Gelegenheit der Impfung wahrgenommen hast - draußen auf dich warten. (…)Wir werden Krankenschwestern haben, wir werden einige Mitglieder des Jugendkommandos haben, wir werden einige junge (sic, RI)Polizisten von verschiedenen Einsätzen mit der Polizei dort haben, um ihnen zu zeigen, wohin sie gehen. Sie werden im Stadion jederzeit betreut und gut versorgt sein, damit sich Mütter und Väter sicher fühlen.“

Polizei und Militär für die Massenimpfung von 24.000 Schülern im  olympischen Park von Sydney – alles ganz normal. Kinder fühlen sich natürlich besonders ungezwungen, wenn sie befehlsbefolgende Polizisten zur „Impf“-Bank führen und das Militär die Einrichtung vor den Eltern verteidigt. In Deutschland spricht man auch schon von Klassenausflügen ins "Impf"-Zentrum.  RI

 

17:44 | tw: Victoria, Australien: Selbstmorde unter jungen Mädchen auf Rekordhoch. Selbstverletzungen von Jugendlichen + 51%. 

Auf einer Pressekonferenz im Bundesstaat Victoria, Australien, stellten Journalisten folgende Fragen: „Wir haben acht Selbstmorde von Frauen unter 18 Jahren und damit die höchste Selbstmordrate der letzten fünf Jahre. Des Weiteren haben wir einen Anstieg von 51% der Selbstverletzungen von Jugendlichen. Inwiefern berücksichtigen Sie diese gesundheitliche Notlage mit ihren Coronaregeln?“
Es folgt die empathielose Antwort eines Regierungspsychopathen: „Die Alternative ist, dass das Ganze noch länger dauert und härter wird oder wir erleiden hunderte von Toten.“ Als Nachfragen gestellt werden, rennt der Regierungspsychopath einfach davon, statt diese Psychoterrormaßnahmen aus der Gefängniseinzelhaft zu verurteilen. Danach erklärt ein weiterer Regierungspsychopath, der Ministerpräsident Daniel Andrews: „Lassen Sie uns nicht sprechen, als wenn wir mit absoluter Sicherheit sagen könnten, was die acht Selbstmorde (der Mädchen, RI) hätte verhindern können.“  Australien und Neuseeland sind die Psychoterror-Testlabore der westlichen Welt. Dort nimmt man, genau wie in Deutschland und Österreich, seelische und körperliche Schäden in Kauf. Hier ein Interview mit einem Mädchen aus Österreich. Auch sie versuchte ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Umdenken in der Politik? Fehlanzeige.  RI

09:24 | jf: Zustimmung zu Willkommenskultur höher als 2014

Die Mehrzahl der Deutschen steht laut einer Studie der Willkommenskultur für Zuwanderer positiv gegenüber. 56 Prozent teilten ihre Zustimmung mit, je 22 Prozent zeigten sich neutral oder ablehnend, ergab die Langzeiterhebung „Zugehörigkeit und Gleichwertigkeit“ der Universität Bielefeld, die von der Stiftung Mercator gefördert und seit 2014 im Zweijahresrhythmus durchgeführt wird.

Entweder gilt: Traue keiner Statistik, die Du nicht wirklich studiert hast; oder Österreich sollte sich langsam, aber sicher auf einen Flüchtlingsstrom aus Deutschland einstellen. AÖ

07:48 | Der Hausjurist - DDr. Schimanko - Degenerationserscheinung einer Gesellschaft*

Während die Taliban Kabul einnehmen und Taliban-Trupps mit Todeslisten unterwegs sind, um Vergeltung an Menschen zu üben, die mit den Westmächten zur Schaffung einer freien demokratischen Ordnung in Afghanistan zusammengearbeitet haben, oder auf der Suche nach Frauen sind, die sie als Sexsklavinnen mißbrauchen können, oder einfach nur Kriegsbeute machen wollen, berichtet eine CNN-Reporterin, wie freundlich die Taliban auf sie wirken.

Solche blauäugigen Leute sind es auch, die befürworten, auch Personen mit verbrecherischer Neigung aus Afghanistan nach Europa zu holen.

PS.: Die Reporterin ist Clarissa Ward, deren für die aktuellen Entwicklungen symptomatische Wandlung Silverado bereits aufgezeigt hat.

Der passende Videolink wird gerade von unserer IT hochgeladen.  TS

17.08.2021

18:36 | blick: Basler Professor will Ungeimpfte und Ungetestete aus dem Hörsaal verbannen

Dominique de Quervain (52), Professor für Neurowissenschaft in Basel und ehemaliges Taskforce-Mitglied, setzt den Präsenzunterricht für seine Studenten aus. Das Risiko sei wegen ungeimpften und nicht getesteten Studierenden zu hoch.

Kommentar des Einsenders
Das kolossale Versagen der intellektuellen Elite ist bewiesen. Antithese: Basler Professor will Ungeimpfte und Ungetestete aus dem (Hörsaal) Zug verbannen. Wie soll es dann weitergehen?

18:07 | Bitchute: Corona existiert nicht für die Superreichen

Der Millionär Andrew Tate bestätigt im englischsprachigen Video, was wir bereits wussten: Covid gibt es nicht für die Superreichen.

Auch die EU-Bonzen wollen nicht mit ihren Mitmenschen reisen. "Ursula von der Leyen rettet das Klima vorzugsweise im Privatjet."  RI

16:47 | Daily Mail: Australien: Alles, was Sie über Sydneys neue Einzelblasen-Regeln wissen müssen - und warum sie bedeuten, dass die NSW-Regierung eine Liste erstellt, wer mit wem schläft

Der Premierminister kündigte auf einer Pressekonferenz am Samstag die Einführung eines Formulars an, mit dem die Bürger aufgefordert werden, ihren "Single-Kumpel" zu registrieren, um ihn in ihrem Haus zu haben. Ursprünglich sollte das Formular denjenigen, die während der Abriegelung allein leben, einen "Kumpel" zur Verfügung stellen, mit dem sie sich unterhalten können, aber das neue Mandat wird es der Regierung ermöglichen, zu verfolgen, wer mit wem schläft - und es ist jetzt bekannt, wer Zugang zu den Informationen haben wird. 

Das passiert, wenn man Politikern Macht zugesteht. RI

 

16:33 | Sky News Australia/Disclose.tv: Neuseeland geht erneut in den Lockdown, nachdem ein 58-jähriger Mann positiv auf COVID-19 getestet wurde

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern sagte, ihr Land müsse "hart und schnell handeln", nachdem am Dienstag ein COVID-19-Fall im Land aufgetaucht war. (...) Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern erklärte, dass in ganz Neuseeland ab Dienstag 23:59 Uhr für drei Tage und in Auckland und Coromandel für sieben Tage eine Abriegelung der Stufe 4 gelten wird.

Auch am anderen Ende der Welt mangelt es nicht an Psychopathen in Regierungsämtern. Auch dort zerstören diese ohne jegliche Empathie die Lebensgrundlage und seelische Gesundheit ihrer Mitmenschen – mit voller Absicht. Zerstörung ist das Ziel. 
Ein Paradebeispiel dafür ist die neuseeländische Präsidentin Jacinda Ardern. Im Video verkündet sie ihren neuen Lockdown und befiehlt:  „Treffen Sie sich nicht. Sprechen Sie nicht mit ihren Nachbarn. Bleiben Sie in ihren Blasen. (…) Gehen sie nicht nach draußen. Tragen Sie eine Maske.“
Die Politik will, von Neuseeland über Österreich bis in die USA, die Gesellschaften zerstören, damit sie diese anschließend nach ihrem Gusto umbauen können. Die Menschen sollen verarmen, um ihre Unabhängigkeit einzubüßen und sie sollen mit Methoden aus der Einzelhaft psychisch gebrochen werden, damit sie sich zukünftigen Politikdiktaten willenlos fügen.  RI

16:38 | Der Systemanalytiker zum grünen Kommentar von RI
Werter RI! Ja ich denke, dieser Weg ist eingeschlagen und es wird in diese Richtung gehen. Es werden die Menschen zunehmend psychisch sehr unter Druck gesetzt und viele von denen werden den freiwilligen Notausgang aus dem irdischen Dasein wählen (die Impfung ist einer dieser Notausgänge). Prinzipiell ist das die Entscheidung jedes Menschen, welche zu respektieren ist und im Grunde auf der menschlichen Gefühlsebene schlimm, für das Große Ganze aber bloß eine Erfahrung mehr (zumindest in meinem Weltbild).
Was wird das Ergebnis sein, wenn uns immer mehr Meschen verlassen? Es bleiben letztlich die Standhaften übrig, diejenigen, die sich ihrer selbst bewusst sind, die eine innere Stärke aufweisen, die sich nicht erniedrigen lassen wollen, die Herr über sich selbst sein wollen und keinen anderen Menschen als Hirten brauchen.
Und ich wage zu behaupten, mit diesem Rest an Menschen wird niemals diese geplante neue Weltordnung gelingen, denn da kommen sie bei uns nicht mehr vorbei.

Werter Systemanalytiker,
die neue Weltordnung wird nicht gelingen, aber im weiteren Versuchsverlauf kann noch sehr viel zerstört werden.
Ein regelmäßiger Blick nach Australien und Neuseeland lohnt jedenfalls, weil beide Länder wahrscheinlich die Psychoterror-Testlabore für die westliche Welt sind. Dort sieht man, was weltweit kommen soll. Dort wird sehr viel ausprobiert und jede Psychoterror-Maßnahme, sei sie auch noch so irrwitzig, mit Polizei und Militär durchgesetzt. Erst kürzlich verjagte ein Polizeihubschrauber Menschen am australischen Strand. RI


09:16 | jf: Weiße könnten schneller zur Minderheit werden als bislang geglaubt

In den sozialen Netzwerken machte sich angesichts des Resultats der Volkszählung Freude breit. Viele Weiße meinten, daß nun die Zahl der Rassisten und Trump-Wähler abnehme oder betonten, selbst auf Kinder zu verzichten, um den Trend noch zu beschleunigen. Andere waren verärgert, daß die Medien die demographische Entwicklung so prominent herausstellten, weil sie eine Radikalisierung der Republikaner befürchteten.

Der einzige Rassismus, der heute noch akzeptabel ist, ist jener gegen Weiße. Und zum ersten Mal in der Geschichte dürfte es der Fall sein, dass jene Rasse/Ethnie/Volksgruppe, gegen die gehetzt wird, selber führende Vertreter unter den rassistischen Einpeitschern stellt. AÖ

06:47 | SNA: Gegen Spaltungen und „Querdenker“: SPD-Kanzlerkandidat Scholz definiert neuen Gesellschaftsvertrag

Laut aktuellen Umfragen überholt die SPD von Olaf Scholz nun doch die Grünen. Was kann Scholz aber Deutschland anbieten? Während seines Auftritts bei den „Berliner Reden: Für einen neuen Gesellschaftsvertrag“ hat der SPD-Vizekanzler am Montag in Berlin die Spaltung in der Gesellschaft aus eigener Perspektive erklärt und eine Lösung vorgeschlagen.

„Ich bin, wie Sie wissen, Sozialdemokrat“, begann Scholz seine Rede nach der Erwähnung der Entwicklungen in Afghanistan. „Die Idee dahinter ist, dass freie Bürgerinnen und Bürger füreinander einstehen.“
Der Sozialismus kennt freie Bürger nicht und bereits darin liegt der Irrtum, Sozialismus kennt nur den Raub vom "freien Bürger" und für das gesellschaftliche Miteinander braucht es keinen Sozialismus.  TS

17:05 | Die Leseratte
Genau mein Humor! Zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und Solidarität aufrufen und im gleichen Atemzug eine große gesellschaftliche Gruppe ausgrenzen! Und gleich noch als Schuldige verhetzen für den verloren gegangenen Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Wie verlogen ist das denn?
Die Schuld daran ist vielfältig und liegt ganz woanders, es u.a. ist eine logische Konsequenz, wenn die Gesellschaft immer "bunter" wird. Je mehr der vergötterten "Diversität" wir haben, umso geringer ist der Zusammenhalt. Zur Spaltung - um nicht zu sagen Fragmentierung - trägt auch bei, wenn man bestimmte Teile der Gesellschaft systematisch ausgrenzt und verfolgt. Zudem kann Einigkeit und Solidarität nur entstehen, wenn es etwas gibt, was alle eint, z.B. eine gemeinsame Sprache, Geschichte, Kultur, das Gefühl, eine Nation zu sein zu der auch Fahne und Hymne gehören. Wer all das zerstört, muss auf eine solidarische Gemeinschaft verzichten. Und ja, es wird dann schwerer zu regieren, weil man eine amorphe Masse nicht mehr einschätzen kann. Selbst schuld, ihr wolltet es so!

16.08.2021

17:46 | ntv: Ex-Nachhaltigkeitschefin der DWS - Greenwashing ist "gefährlicher, schädlicher Betrug"

Greenwashing ist in vielen Wirtschaftszweigen verankert, so auch im Finanzsektor. Im Interview spricht Desiree Fixler, ehemalige Nachhaltigkeitschefin der DWS, über fehlende Standards in der Branche, die Glaubwürdigkeit ihres alten Arbeitgebers und dringend benötigte Skepsis.

Dem ist nichts hinzuzufügen! Leider wird auch die gute Dame dasselbe Schicksal erleiden müssen, wie die vielen tausenden Covidioten und "Klimaleugner" vor ihr!? Halten sie Stand! OF

14:35 | Mises:  NICHTS IST SO EINDEUTIG, DASS ES SICH NICHT UMDEUTEN LIESSE

Wann machen Diskussionen Sinn? Wieso können erwachsene Menschen nicht ruhig und sachlich über die großen Narrative unserer Zeit diskutieren? Und wieso es trotzdem etwas bringt, die Grundsätze des menschlichen Handelns weiter zu ergründen und zu illustrieren.

Es sind die Weichspühler in den Gehirnen .... TS

16:07 | Leser-Kommentar
Welch eine Erkenntnis. Hier unten muss zwingend ein Gegeteil vorhanden sein, Sonst ist es nicht vorhanden. Man könnte es sonst nicht mal benennen. Dann sind wieder bei glauben angelangt. Und dieser Glauben ändert sich erst, falls er sich als falsch erweisst. In dem Bezug wovon reden, wenn es merkbare Verluste gibt, die man sehen, fühlen, kann und im Nahumfeld erleben. Das ist der Preis dafür, wenn man Kopf und Bauch nicht miteinander agieren lässt, um einen Standpunkt für sich zu finden. Und der Hauptweichspüler ist, nicht denken wollen, wo wir bei Rathenau angekommen sind, der gesagt haben soll. "Denken heisst vergleichen". Kopf und Bauch waren schon immer ein gutes Gespann, wenn man es für sich erlaubt...

16:18 | Das Maiglöckli
nene, es ist der Weichspüler im Hirn, und der macht das gute Gewissen von Lenor.

15.08.2021

07:50 | Exxpress:  Wiens Stadtrat Peter Hacker (SPÖ) will Ungeimpften Zutritte verwehren

“Es wird kein Weg daran vorbeiführen, dass nur mehr Geimpfte reinkommen”, sagt Hacker mit Blick auf Freizeiteinrichtungen. Gleichzeitig warnt der Gesundheitsstadtrat eindringlich vor der vierten Welle: “Wie haben noch vier bis sechs Wochen Zeit, die Impfquote zu erhöhen.”

Wie definiert man Gesund ... Herr Hacker?  
Nur weil es Menschen gibt die sich nicht übereden lassen, die den Ermahnungen nicht glaubten, die unter Druck nicht nachgegeben haben, die keine Bratwurst genommen haben, die Zwang nicht mögen, die Mobben aushalten, auch wenn Sie bloßgestellt werden, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden ...
Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um eine Zustimmung für eine Spritze zu erhalten ... kann man davon ausgehen und absolut sicher sein, dass das, was hier so werbewirksam verkauft werden soll, nicht das Beste für einen ist.
Lieber Gesund mit Nebenwirkungen ... als die Spritze und Krank.  TS

08:44 | Monaco
ein Hacker-Angriff.....

14.08.2021

09:16 | bild: Polizei führt Rentner aus Bibliothek

In der Stadtbibliothek in München-Sendling dürfen Besucher an den vier PC-Arbeitsplätzen nicht sitzen. Rentner Hans F. (68) wagte es dennoch. Er wollte gestern an einem der Computer seine E-Mails lesen, nahm sich einen Stuhl.

Die Willkür war ja schon seit jeher ein Zeichen von Diktaturen - so auch im hier und heute! TB

Der Ketzer
Da nehmen sich Behörden alles raus, um ihre Bürger zu schikanieren. Hauptsache, ihr heiliges neues Hygienekonzept wird eingehalten, Hauptsache, ein Lichtjahr Abstand von Individuum zu Individuum, erzwungene Aufenthaltsverkürzung, indem man Verweilen durch fehlende Sitzgelegenheiten verhindert. Irre, wüst und megadekadent. Es muss den Bürgern alles so ätzend wie möglich gemacht werden, damit Göttin Coronalla Hygiena ihren Tribut bekommt. Willkommen in einer irren dystopischen Willkürdiktatur, von Söder und Merkel installiert. Wenn das so weiter geht, dann schließen die auch noch die Bildungseinrichtungen. Ich suche eine neues Wort für Bürgerfeindlichkeit. Wie steigert man es 2 mal hintereinander? Dann komme wir halbwegs ran an die Realität.

13.08.2021

17:18 | CT: Die Einführung eines Punktesystems nach chinesischem Vorbild – Kontrolle ist der deutschen Regierung gemäß einer Studie wichtiger als direkte Demokratie

Die Einführung eines Sozialpunkte-Systems wurde im Bundesministerium für Bildung und Forschung schon vor der Pandemie diskutiert und seine Akzeptanz in der ausführlichen Studie «Zukunft von Wertvorstellungen der Menschen in unserem Land» erforscht. Nach aktueller Auffassung soll es erst nach 2030 realisiert werden und freiwillig sein. Eine alle erfassende Verhaltenssteuerung durch den Staat könnte schon in wenigen Jahren mehrheitsfähig werden.
Erstellt wurde die Studie von der Berliner Niederlassung der Prognos AG und der Z_punkt GmbH. Die Erhebung der Daten und die Auswertung erfolgten zwischen Juli und Dezember 2019, also vor der Pandemie. Veröffentlicht wurde die Studie im August 2020.

Passend zum Tag des Mauerbaus! Dass das wohl dem Wesen von Angie&Co entspräche, ist gut vorstellbar, aber mit Sicherheit nicht dem des Volks!? Dennoch, sollte ein eye-opener sein! OF

18:09 | Silverado
Ist es. Es soll praktisch die Rückkehr zur Dorfgemeinschaft in einer digitalisierten Welt werden. Was geschah denn früher, wenn man sich nicht in der Kirche blicken hat lassen oder wirksame Kräutertinkturen gebraut hat? Die freie Welt ohne allzu viele Zwänge, in der wohl viele von den Lesern hier einen Großteil ihres Lebens verbracht haben, soll untergehen. Es war bisher nur ein kurzes Zeitfenster in der Menschheitsgeschichte.

10:02 | rt: Bequem, wirr und problemlos auszuschließen – Wie Politiker den "Ungeimpften" sehen

Wie ist der Ungeimpfte? Deutsche Politiker und Medien haben da eine klare Überzeugung: ein träger und völlig irrationaler Mensch. Befragt, würden sie natürlich betonen, dass ihnen jede Form der Menschenverachtung oder gar der Aufhetzung gegen bestimmte Gruppen fremd ist. Aber die Zitate sollen für sich selbst sprechen.

Kommentar des Einsenders
Immer wieder erstaunlich wie die Typen versuchen den faschistoiden Ansatz ihrer spalterischen Aktionen mit Scheinvernunft zu tarnen. Merkel hat aus Deutschland eine Freiluftklapse (relativ frei) gemacht in der jeder Spinner seinen gemeingefährlichen Müll absondern kann. Das nächste Mikrophon oder die nächste Kamera sind bereit.

11:03 | Der Kolumbianer
Einmal mehr eine komplette Realitätsumkehrung. Es sind doch die Geimpften, die sich aus Bequemlichkeit haben impfen lassen, um stressfrei leben zu dürfen?

16:20 | Die Leseratte
Ich muss mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben. Diese Woche habe ich mit einem Verwandten gesprochen, natürlich geimpft (Mitte 60). Wie üblich heutzutage kamen wir nach kurzem Gespräch auf die Impfung. Was dann kam, hat mich in Punkto Hirnwäsche total umgehauen und komplett die Hoffnung genommen, dass wir die derzeitige Entwicklung noch irgendwie aufhalten oder gar ändern können, wenn nicht etwas ganz Unerwartetes passiert.

Diesen Mann kannte ich als sehr ruhigen, eher abwartenden und bedächtigen Menschen. Aber als ich es wagte, seine "Wahrheiten" anzuzweifeln, wurde er dermaßen heftig und aggressiv mir gegenüber, das hätte ich mir vorher niemals vorstellen können. Der ging ab wie ein Zäpfchen! Ich fürchte, die von einigen Einsendern bei den Nebenwirkungen beschriebenen Wesensveränderungen sind real, anders kann ich mir das nicht erklären. Es erinnerte sehr an Altersstarrsinn, so verbohrt, störrisch, unnachgiebig und intolerant war er geworden - sehr, sehr schade!

Kurz zusammengefasst: ALLES, wirklich ALLES was im Internet steht ist unglaubwürdig, Fake News, gelogen, Propaganda von Querdenkern usw. Die Ungeimpften glauben einfach jeden Mist, die ganzen VT, die sind völlig verblendet usw. Auf meinen Hinweis, dass es schließlich umgekehrt auch Leute gäbe, die jeden Mist glauben, z.B. den Schwachsinn von Lauterbach meinte er nur, na dem glaube er auch nicht. Er sieht auch gar nicht ein, dass er die Tests finanzieren soll, da gäbe es Leute, die würden 50 - 60 Tests im Monat machen (das war der Moment, wo ich wusste, dass er völlig durchgeknallt ist. Der Monat hat max. 31 Tage, mehr Tests braucht keiner). Er findet es auch gut, dass es für die Ungeimpften Einschränkungen geben soll. Und der Hammer: Nein, ER wäre NICHT eingeschränkt, überhaupt nicht. Uups! Der hat sich bereits in der "neuen Normalität" eingerichtet, scheints.

Dann kamen seine tollen Argumente: Die Antibabypille wäre gefährlicher als die Impfung, der Impfstoff wäre im Grunde zugelassen und geprüft, sagt sein Arzt. Die ganzen Nebenwirkungen stimmen nicht, die sind alle erlogen, auch in den Datenbank von Staaten und der WHO! Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Er kennt Leute aus Krankenhäusern, die sagen auch, dass das alles nicht stimmt. Die Zahlen aus Israel glaubt er auch nicht, und wenn, dann sind die Ungeimpften an allem schuld. Die scheiß Querdenker hetzen die auf, alles Spinner usw. Als ich ihm Shedding erklären wollte und dass Geimpfte für uns Ungeimpfte gefährlich seien, fiel er mir ins Wort und brüllte, das ist nicht wahr, IHR (Ungeimpften) seid gefährlich für die Geimpften, ihr steckt uns an, die Ungeimpften sind schuld. Als ich ihn darauf hingewiesen habe, dass die Impfung nicht wirkt, jedenfalls nicht lange, hat er angefangen, die Ungeimpften noch mehr zu beschimpfen, denn die wären schuld, wenn die Geimpften sich anstecken! Als ich ihm sagte, dass die Geimpften ebenfalls andere anstecken könnten, meinte er, das käme doch auch von den Ungeimpften. Tolles Framing! Wenn sich alle impfen lassen dann könnte das gar nicht passieren. Ich habe ihm entgegnet, dass das naiv ist, weil dies niemals zutreffen wird. Es könnten nicht alle Menschen geimpft werden und Reisende würden das Virus immer wieder mitbringen. Und wenn die Impfung nicht wirkt, dann wirkt sie eben bei allen nicht - usw. usf.

Wir haben das Thema irgendwann beendet, aber ich habe erkannt, dass man solche Leute nicht mehr erreichen kann. Denen haben die Medien tatsächlich erfolgreich eingeredet, dass im Internet nur Mist steht, den man nicht glauben sollte. Das Framing und die Hirnwäsche haben ganze Arbeit geleistet. Da praktisch ALLE Argumente, die wir haben, nur über das Internet verbreitet werden können, hat man die Menschen über die Diskreditierung des Internets tatsächlich erfolgreich "immunisiert", weil sie halt NICHTS mehr glauben werden, was man ihnen zeigt. Und WIR leben in einer Blase? Die Blase, in der DIE leben, ist um einiges größer und kann wohl nur zum Platzen gebracht werden, wenn sie selbst erkennen, dass SIE es waren, die Lügen aufgesessen sind. Hoffen wir mal.

16:49 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:20
Darum meine ich ja, werte Leseratte. Alles hat seine Zeit. Im Moment, nimmt man sich aus dem Spiel. Denn ist ist ja schon eine merkbare Wahrscheinlichkeit vorhanden, das der Herbst und Winter anspruchsvoll wird. Und das ist nur eine Front. Gehts dann wieder in Lockdown ? Wen machen sie dann zum Mohren ? Die dürfen doch ohne Test nicht rein oder werden gleich voll ausgesprerrt.
Was bleibt dann von Vollgeimpft übrig ? Als ob es nur Corona gäbe, es zich Viren, andere Krankheits-erreger und wenn diese, und wie als Hypothese angenommen, diese auf ein stark geschwächtes Immunsystem bei Geimpften trifft. Welchen Preis kostet das ? Inzwischen ist es rein subjektiv wirklich wichtig, dem Spruch zu beherzigen, erwarte das schlimmste und erhoffe das Beste. Denn ich sehe im Moment keine wirklich keine Alternative, sofern die Funktionselite an ihrem Starrsinn festhält.

18:07 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:20
Werte Leseratte, diejenigen, die auf abweichende Informationen so reagieren wie der Mann in Ihrer Beschreibung, haben panische Angst vor einer unbequemen Wahrheit, bei der man sich nicht mit einfachen Antworten, Schuldzuweisungen und der vom Staat angebotenen eierlegenden Wollmilchsau zurücklehnen kann. Dann müsste man Eigenverantwortung übernehmen und das können die meisten Wohlstandsverwöhnten so gar nicht leiden.
Dem guten Mann hätte man vielleicht sagen sollen, dass vor nicht allzu langer Zeit die "Wissenschaft" belegt hat, dass von einer gewissen Bevölkerungsgruppe Missbildungen und Krankheitsübertragungen ausgingen, die der "gesunde Gesellschaft " schweren Schaden zufügt. Verbreitet wurden diese Inhalte durch die Medien, in die Kinderhirne reingespült durch die Lehrer, durchgesetzt durch die Justiz und am Leben erhalten durch die Durchschnittsbevölkerung. Dass das fürchterliche Folgen hatte brauche ich hier wohl keinem zu erzählen.
Seht euch doch um - der größere Teil an Leuten ist bezüglich Selbstverantwortung und emotionaler Reife auf dem Stand eines 3 - 4 jährigen Kindes. Da kann man weder Aufklären noch sonst etwas in dieser Richtung - man bringt sich höchstens noch in Lebensgefahr.
Das wird noch richtig ekelhaft werden ....

19:49 | Leser-Kommentar zu 18:07
Werter Leser machen sie sich das nicht zu einfach. Genau diese Jahrgänge haben in in Ihrer Kindheit und Jugend auch anderes erlebt. Ich bin ja auch in der Altersliga und kann eigentlich nicht verstehen, das es so ist wie ist. Denn sie haben ein Teil ihreres Lebens, der prägend war einfach vergesssen ?
Ich habe keine Ahnung wie das geht ? Im meinen Umfeld ist es auch nicht anders. An den Eltern kann es nicht liegen. Das alleine kann es nicht sein?  Deshalb ist es für mich so verstörend was man denn so erlebt.

12.08.2021

06:29 | RTV: Unglaubliche Aussage des ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann

"Wenn ungeimpfte Kinder gehänselt werden, dann ist das vielleicht zu akzeptieren"

Wenn man einen Schwulen nur schräg anschaut ...
wenn man nicht richtig gendert oder gar einer Quotenfrau sagt, Sie hat nicht die mentale Ausstattung .....
wenn man einem das Geschlecht zuordnet, dass ihm von Gott gegeben wurde und der betreffende möchte es nicht aktzeptierne ...
wenn man Asylanten als Kriminell bezeichnet, weil sie es sind .... 
wenn man Neger, Indianer oder Zigeuner sagt ....
wenn man Politiker als korrupt bezeichnet ....
und sowieso ein frei denkender Mensch ist und eine eigene Minung hat

.... dann liebe Leser ... wollen wird doch nur "hänseln" und die Schafe haben es auch zu akzeptieren. TS

Leser Kommentar
Sehr eigenartige Formulierungen. Jeder der eine Impfung erfahren kann...Seit wann werden Impfungen erfahren?
Die Schüler fragen, ob Hänseleien möglich wären....
Hänseleien wären zu akzeptieren...
Sonst immer groß gegen Mobbing auftreten und jetzt ist es vertretbar? Eigentlich gehören die Lehrkräfte dazu angehalten Hänseleien und Mobbing zu unterbinden, denn Kinder können grausam sein, wenn sie ein Opfer gefunden haben und sie niemand einbremst. Was ist dann die Steigerung? Muss dann auch körperliche Gewalt akzeptiert werden? Wer immer im Herbst in den Klassen die Oberhand hat, geimpft oder ungeimpft, Hänseleien und Gewalt ist von Seiten der Schulleitung und den Lehrkräften zu unterbinden,sobald sie sie wahrnehmen oder darauf hingewiesen werden. Sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Schüler haben ein Anrecht auf einen mobbingfreien Schulalltag!

Werter Leser, 
seit die Politik die "Impfung" auf eine religiöse Ebene (glauben, hingegeben, hoffen) gehoben hat, ist auch das "Erfahren" der "Impfung" eine zutreffende Beschreibung. Ähnlich den religiösen Erweckungen erfahren viele "Impf"- Erweckte, die sogenannten Zeugen Coronas, ein spirituelles Erlebnis, welches sich meist in den "Impf"-Nebenwirkungen manifestiert. Das Bekenntnis wird durch das Annehmen der Spritze abgelegt. Ebenso erfolgt durch die Spritze der Zutritt zur Glaubensgemeinschaft. Bei Kinder-"Impfungen" wird die religiöse Komponente überdeutlich, da eine „Coronainfektion“ - selbst nach offiziellen Zahlen - keine messbare Gefahr für Kinder darstellt, bzw. eine Grippe für diese Altersgruppe tödlicher ist. Dr. Zelenko vergleicht daher das "Impfen" von Kindern mit dem Opferkultus vergangen geglaubter Zeiten. 
Das Mobbing dürfte übrigens nicht von Mitschülern, sondern häufig von "geimpften" Lehrerinnen ausgehen.  RI

11:58 | Leser-Kommentar
"Wenn ungeimpfte Kinder gehänselt werden, dann ist das vielleicht zu akzeptieren"
Höchste Zeit, dass man diese österreichische Version von „Herman Munster“ aus dem Amt schmeißt.

12:10 | Leser-Kommentar
Es ist verwunderlich dass sich solche Freigänger ungestraft in unserer demokratischen Gesellschaft bewegen dürfen. Das Rechtsverständnis mancher politischer Zeitgenossen treibt aktuell in seiner spätrömischen, vom Grundrecht abgehobenen, Dekadenz perverse Blüten. Man möchte gar nicht wissen welche Untergangszzenarien in solch kranken Köpfen wabern. Von Herodes über Kaiser Nero bis in den Köpfen unserer Vergangenheit der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren solche egozentrisch faschistoiden Ansichten zu finden. Jetzt sind wir wieder soweit dass von solchen gezündelt und gegen Andersdenkende gehetzt wird. Was verwundert ist dass das die gleichen Gestalten sind welche uns Bürger zu Zeiten der Demokratie immer vor dem Faschismus ermahnt haben.

16:04 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 12:10
Wir erinnern uns an das Zitat des verstorbenen Prinz Philip: „Im Falle einer Wiedergeburt würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren, um so einen Beitrag zur Lösung des Problems der Überbevölkerung leisten zu können."
Mir scheint, man hat die große Liebe zur Menschheit, die aus diesen Worten spricht, noch viel zu wenig gewürdigt

16:10 | Das Maiglöckli
ich finde es ja so geil, dass auch wirklich der letzte Hinterbänkler meint er hätte noch was verächtliches über seine Finanziers zu verlauten. Wir, Deutsceh und Österreicher, sollten uns diese Leute gut merken um ihnen wegen Volksverhetzung vor einem Volksgerichtshof einen, wie von ihnen verächtlichen Prozess zu machen mit dem Urteil: "Tod durch erschießen". Die fänden das bestimmt lustig!

11.08.2021

19:14 | jf: „Woke“ Küche: scharfer Streit ums Curry

Nicht nur die Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Mittlerweile entscheiden auch kulinarische Vorlieben und deren korrekte Bezeichnung darüber, ob man von seinen progressiven oder „woken“ Bekannten akzeptiert wird. Wer es sich mit diesen nicht verscherzen will, sollte das Wort „Curry“ für Gerichte der indischen und südasiatischen Küche besser aus seinem Wortschatz streichen.

Die Selbstgerechten - mit "wach" sollte man "woke" besser nicht übersetzen - werden solange provozieren, bis die derart Provozierten über Gebühr zurückschlagen werden. Die Selbstgerechten verhalten sich wie trotzige Kinder, die die Grenzen (der Geduld) der Eltern ausloten wollen. Daher werden sie keine Ruhe geben, bis ihnen die Grenzen nicht aufgezeigt worden sind. AÖ

18:05 | New York Post: DJ postet heimlich Bilder von Obamas "epischer" Geburtstagsparty - bevor er gezwungen wird, sie zu löschen

Ein Künstler, der auf der Geburtstagsparty des ehemaligen Präsidenten Barack Obama auftrat, schaffte es, heimlich Fotos von der opulenten Veranstaltung in Martha's Vineyard zu machen und sie mit seinen Instagram-Followern zu teilen. (...) Beckham, der Berichten zufolge eine Version seines Hits "Birthday B-h" für den Präsidenten vortrug - der auch von Alicia Keys und John Legend besungen wurde - postete später über die Party. "Ich musste aufgrund der Regeln alles löschen", erklärte Beckham. "Es war sicher episch. Wenn irgendwelche Videos auftauchen, werden sie sich verbreiten. Er hat die ganze Zeit getanzt. Niemand hat Obama je zuvor so gesehen."

Daran sollte man sich erinnern, wenn im kommenden Herbst wieder die Schergen von Kurz, Merkel oder Söder in fremde Wohnungen eindringen.   RI 

 

17:42 | The Federalist: Impfstoff- und Maskenzwang ist eine Säuberung der republikanischen Wähler, und die Republikaner lassen es geschehen

Unzählige republikanische Gesetzgeber sehen tatenlos zu, wie ihre Wähler davon bedroht werden, ihre Familien nicht ernähren zu können oder keinen Zugang zu Bildung zu haben, weil sie ihre medizinischen und politischen Überzeugungen über die richtige Antwort auf COVID nicht teilen.

Die Scheunentore für die Gegenposition stehen sperrangelweit offen, aber kaum jemand schreitet bisher durch das Tor. Nur so ist zu erklären, dass die Freien Wähler erstmals in den Bundestag einziehen könnten, obwohl sie als Koalitionspartner in Bayern fast alle Sauereien der CSU unterstützten.  RI

 

17:14 | Bild: Woke-Wahnsinn - Das Wort „Curry“ soll rassistisch sein!

Erst die Mathematik, dann ein 2 Milliarden Jahre alter Stein – jetzt steht auch das Wort „Curry“ unter Rassismus-Verdacht.
Das behauptete eine amerikanisch-indische Bloggerin auf ihrem Instagram-Kanal – und löste damit einen Sturm der Entrüstung im Internet aus. In einem Video forderte sie ihre Follower auf, das Wort „Curry“ aus der Sprache zu tilgen. Begründung: Weil es von Weißen erfunden wurde.

Vom Wok zu woke... Der Irrsinn scheint keine Grenzen zu kennen!? In diesen Zeiten fragt man sich doch öfters, ob vielleicht mit einem selbst etwas nicht ganz stimmt, weil derartiger Zinober nicht triggert!? Wirkt, als sei man in einem völligen Paralleluniversum zu diesen Vögeln... OF

12:34 | foxnews.com: NBC sees 'worst case scenario' as Olympics ratings plunge amid 'woke' protests

Der Fernsehsender NBC bietet Werbekunden, die während der Olympischen Spiele in Tokio Sendezeit gekauft haben, zusätzliche Werbespots an, da die Einschaltquoten für die diesjährigen Olympischen Spiele 2020 aufgrund einer pandemiemüden Bevölkerung und der Gegenreaktion auf die Proteste von selbstgefälligen [woke, Anm.] Athleten gegen die US-Flagge und die Nationalhymne zu niedrig sind.

Die Politisierung aller Lebensbereiche führt schlicht und einfach dazu, dass sich ein immer größerer Teil der Bevölkerung aus diesen politisierten Lebensbereichen zurückzieht. Das ist definitiv keine gesunde Entwicklung. Abgesehen davon wundert es mich, dass noch niemand von den Brüsseliten darauf hingewiesen hat, wie erfolgreich die EU gesamt bei den Olympischen Spielen gewesen wäre, wie das bei früheren Spielen durchwegs der Fall gewesen ist. Verschwiegen wird von den EU-Nationalisten allerdings, dass bei einem EU-weiten "National"team wesentlich weniger Startplätze zur Verfügung gestanden wären. Das einfache Aufaddieren der Medaillen der EU-Mitgliedsländer zeugt nur von Dummheit und nationalistischer Verblendung. AÖ

10.08.2021

17:40 | zz: Thai-Regierung empfiehlt Sex ohne Gesichtskontakt

Thailands Regierung will mit Tipps für Safer Sex in Pandemiezeiten zur Eindämmung des Coronavirus beitragen. Das Gesundheitsministerium hat neun Empfehlungen herausgebracht, die Paaren, frisch Verliebten und Zufallsbekanntschaften als Leitlinien beim Geschlechtsverkehr dienen sollen. Küsse sowie Oral- oder Analsex sollen demnach ganz vermieden werden. Auch Gruppensex ist tabu. Sex nur mit Maske, Kondom und Einmalhandschuhen. Die Paare werden zudem aufgefordert Stellungen zu wählen, bei denen sie sich nicht ins Gesicht blicken.

Die Thais beginnen bereits in ihren Empfehlungen, den unsrigen Gesundheitsbehörden Konkurrenz zu machen, was die Auswüchse der Absurditäten angeht!? Ein Paradies für Anti-Romantiker... Da braucht man auch keine Erwartungshaltung zu Hochzeits- und Valentinstagen, nach schönen Abenden, bei der Verlobung oder nach einem gute Glas Wein auf der Laube, mehr haben... A gsunde Geilheit war scheinbar gestern!? OF

14:43 | Leser-Beitrag - Argumentation für Geimpfte

Folgenden Text schicken die Geimpften herum. Mit welchem Ziel erschließt sich mir nicht ganz, doch erkennt man schnell, dass der ursprüngliche Verfasser dieses Aufsatzes nicht viel nachgedacht haben kann. Da wird doch z. B. glatt ein Cola, welches man übrigens freiwillig trinkt, mit nicht erprobten Experimentalimpfstoffen verglichen, zu welchen man gezwungen wird…. etc., etc. Lest und wundert euch selbst.

> Anfang der weitergeleiteten Nachricht:
>
> Du bist nicht geimpft, ich respektiere Deine Entscheidung.
> Ich bin geimpft, respektiere meine Entscheidung...
> Ich bin geimpft, nicht um der Regierung zu gefallen, sondern :
> * Um nicht an Covid-19 zu sterben.
> * Um kein Krankenhausbett zu belegen, wenn ich krank werde.
> * Meine (geimpften) Verwandten zu küssen.
> * Ohne PCR- oder Antigentest tanzen zu gehen, in ein Restaurant zu gehen, in den Urlaub zu fahren und viele andere Dinge...
> * Um mein Leben zu leben
> * Damit Covid-19 eine alte Erinnerung wird
> * Um uns zu schützen.
> Aber ja, ich weiß nicht, was drin ist. Nicht in diesem Impfstoff, nicht in der Bratwurst, nicht in der Cola, nicht in den anderen Behandlungen, sei es gegen Krebs, AIDS, Polyarthritis, Impfstoffe für Säuglinge oder Kinder.
> Ich weiß nicht, was in einem Ibuprofen, einem Doliprane oder einem anderen Medikament steckt, es heilt einfach meine Migräne, meine Schmerzen...
> Ich weiß nicht, was in der Tinte für die Tattoos ist.
> Jedenfalls...
> Wir wissen nichts über irgendetwas und doch wird diese Geschichte so groß...
> Wir kämpfen gegen etwas, das wir nicht kontrollieren können...
> Ich weiß eines, und zwar, dass das Leben kurz ist, sehr kurz.
> Deshalb möchte ich immer noch etwas anderes tun, als jeden Tag zur Arbeit zu gehen und zu Hause eingesperrt zu bleiben.
> Ich möchte immer noch reisen. Menschen ohne Angst umarmen, um ein kleines Gefühl für das Leben davor zu bekommen.
> Text kopiert, eingefügt und für gut befunden 🍀

Die Religionsausübung für Geimpfte akzeptiere ich ... vielleicht gibt es heuer noch eine Freiluft-Sicht-Messe .... mit ein bisschen Umfallen. TS

10:45 | rp: Impfung mit galaktischer Unterstützung im TaM

Am Samstag, 14. August und Sonntag, 15. August, besteht jeweils von 10 bis 18 Uhr im Impfzentrum/Theater am Marientor wieder die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren ohne vorherigen Termin mit BioNTech impfen zu lassen.

Kommentar des Einsenders
Ich kann nur mit Purple Schulz antworten: https://youtu.be/sVcsPVFOc5g

11:35 | Leser-Kommentar
Eigentlich werter Leser, kann man zur Einschätzung kommen, wenn man den Text so liest. https://www.lyrix.at/t/purple-schulz-ich-will-raus-d01  Das es indirekt nur um eines geht "Wer Bin ich und wo will ich hin ?" Und sowas schafft nur, wenn nicht die Frage stellt oder Festellung trifft "ich will raus". Sondern eine Entscheidung für sich triftt, und raus geht, das rausgehen lebt und es nicht nur im subjektiv für sich im Kopf lebt.
Denn ohne persönliches agieren geht nicht, ausser man pflegt die Passion zu jammern und selber kann man nichts machen ?
Denn die Anderen sind "Schuld", welche sich zum Ausdruck bringen. Ich will nach Eden vor dem Apfel zurück, ist dann alles fein ?
Doch das reicht nicht, denn in Eden sind ja mindestens zwei. Noch besser wäre es, ganz in die Einheit, die Monade zu gehen ? Dann genügt sich diese selber, ohne Ausdruck, ohne Aktion und Reaktion. Damit ich für mich nicht mehr mehr sagen kann, "Ich Bin, ich existiere" ? Ich will keine Tropfen mehr sein, sondern nur noch das Meer, das sich in Einheit selber genügt. Kein Weg zurück ? Nungut, so träume ich weiter, bis ich erkenne, mir geht gar nichts ab, weil ich das Meer und der Tropfen bin ?!

09.08.2021

17:14 | bild.de: Dieser Stein soll rassistisch sein!

Ein alter Stein darf nicht mehr auf dem Gelände der Universität von Wisconsin (USA) stehen. Grund: Der 70 Tonnen schwere Felsbrocken – ein seltenes Exemplar eines zwei Milliarden alten Gletscher-Steines – soll rassistisch sein! Einige Studenten fühlten sich von dem Stein in ihren Gefühlen verletzt, weil in einem Zeitungsartikel aus dem Jahre 1925 stand, das Wahrzeichen der Uni werde von manchen beleidigend als Kopf eines dunkelhäutigen Menschen bezeichnet.

Dass sich eine Mehrheit von Mindestheiten derart drangsalieren lässt, noch dazu von deren - behaupteten - Gefühlen, bar jeder sachlichen Argumentation, ja häufig sogar wider die faktische Realität, wird über kurz oder lang eine Gegebenbewegung auslösen. Schon aus eigenem Interesse sollten die Mindestheiten daher wesentlich zurückhaltender agieren. AÖ

18:15 | Leser-Kommentar
Solange sich 7,3 Mrd. Menschen, die dem Tode geweiht sein könnten, nicht an den „Georgia Guidestones“ https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones stören dann ist die Gesellschaft voll ok.

16:36 | konjunktion: Seneca-Kliff: Von Impfapartheid und Widerstand

Es wäre ein Trost für unsere schwachen Seelen und unsere Werke, wenn alle Dinge so langsam vergehen würden, wie sie entstehen; aber wie dem so ist,das Wachstum schreitet langsam voran, während der Weg zum Ruin schnell verläuft. – Lucius Annaeus Seneca

Kommentar der Einsenderin
Der Blick auf die aktuellen Planemie-Geschehnisse und die immer offensichtlicher werdenden faschistischen Tendenzen der einzelnen Regime, bis hin zur angedachten Verweigerung der Grundversorgung lässt für mich unweigerlich einen Vergleich mit dem Seneca-Effekt aufkommen.
Stetig wurden die verfassungsfeindlichen Zwangsmaßnahmen, Kontrollen und Überwachung sowie die irrsinnigen Lockdowns verschärft. Zwar haben viele den Eindruck von “Lockerungen”, aber diese sind eher nach dem Motto “ein Schritt vor und zwei zurück” zu bewerten. Ganz nach dem Schema des Hammer and the Dance.

12:28 | bild.de: Hier flieht Berliner Polizei vor Spielplatz-Mob

Es sind Szenen, die schockieren. In Berlin-Schöneberg wurden Polizisten am Sonntagabend so massiv attackiert, dass sie den Rückzug antraten.

Dem Artikel nach zu schließen, werden es wohl Linksradikale gewesen sein, die womöglich die Polizisten sogar in eine Falle gelockt haben. Reaktionen wird es natürlich keine geben, schließlich ist für die Union ein Ministerpräsident der Linkspartei kein Problem, ein FDP-Ministerpräsident hingegen schon. Dass die parteinahe "Linksjugend" aktuell die Abschaffung der Polizei fordert (siehe diesen Tweet), passt dann gut in das größere Bild. AÖ

06:48 | ntv:  Wie gehen wir mit den Ungeimpften um?

Am Dienstag beraten die Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin, wie Deutschland auf die steigenden Infektionszahlen reagiert. Klar ist: Mögliche Einschränkungen werden stärker auf Nicht-Geimpfte als auf Geimpfte zielen. Aber wieviel Druck ist zulässig und sinnvoll?
Angesichts steigender Infektionszahlen und eines stagnierenden Impftempos diskutiert die Politik über den Umgang mit Menschen, die sich dauerhaft nicht impfen lassen wollen. Bei Beratungen am Dienstag von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder könnte es wichtige Weichenstellungen geben.

Wie gehen wir mit gesunden Menschen um ... damit würde die Fragestellung schon eine ganz andere sein. Ohne Impfung kann ich in Österreich, Italien und Frankreich ... und sonst wo, nicht mehr in eine Lokal gehen ... aber mit einem gültigen Impfnachweis, kann ich alle Nebenerkrankungen haben und fröhlich in ein Lokal gehen.. wie z.B.:  Hepatitis A bis C, Ebola, AIDS, Gelbsumpffieber, Dengue-Virus, Zika-Virus, Tripper, Syphilis, Sozialismus ... und da stört es niemanden.
C ist eine Kopfseuche und wird es auch bleiben.  TS
P.S.:  ... übrigens kann ich auch mit einem PCR Test und einer Sprengstoffweste ... jedes Lokal besuchen ... macht alles nichts.

08:36 | Leser-Kommentar
Geschätzter TS, Zu ihrem Kommentar:
P.S.: ... übrigens kann ich auch mit einem PCR Test und einer Sprengstoffweste ... jedes Lokal besuchen ... macht alles nichts.
Mit der Sprengstoffweste, auch wenn sie Übung hätten (wie immer man die damit sammeln könnte?) richten sie nur punktuell Schaden an. Mit einem positiven PCR Test verursachen sie großflächig Schaden. Muß man sich bewusst sein...

08:46 | Leser-Kommentar
@ Terrorspatz, ich komme gerade vom Gardasee zurück, in Italien herrscht seit 6.8.2021 das strenge "green-pass-Gesetz", aber in der Gastronomie interessiert es kein Schwein (wir sind nicht einmal danach gefragt worden). Weniger Panik verbreiten, auch wenn es für die Klicks ganz gut ist, wäre vielleicht sinnvoller.
Wenn ich mir hier die Tage die Kommentare durchlese, schieben anscheinend immer noch sehr viele bachheimer-Leser eine große Panik, dass sie demnächst nicht mehr einkaufen gehen können. ... Das sind vermutlich diesselben, die immer noch mit Maske durch den Wald rennen, wenn es vorgeschrieben ist, nix out of the box, gefangen in der klein-geistigen Welt. Habe vorgestern ein amüsantes Video aus dem "Ostblock" zugesendet bekommen (via Telegram), auf dem ein Bürger, dessen Freundin der Einkauf wegen nicht-Masken -Tragens verweigert wurde, mal kurz den kompletten Kassenbereich des Ladens mit einer Kurz-Axt zerlegt hat.
Sowas wird hier auch kommen, spätestens wenn solch Schwachsinn, der nur dazu dient, die letzten Angsthasen zur Spritze zu führen, eingeführt wird, werde ich auch mit dem Baseball-Schläger oder Gröberen einkaufen gehen..p,s. gestern, vor Reute am Fernpass Riesenstau, weil Södolfs-Lakaien an der Grenze den Verkehr zwecks "Stichproben-Kontrolle" auf einspurig runtergeregelt haben, ausser blöd gucken konnten die jedoch auch nichts...wir waren alle ungetestet im Auto :-))) , nix passiert. In Südtirol in unserem Hotel bin ich die ganze Woche ohne Maske rumgelaufen, die deutschen Angstbürger haben sich selbst beim Büffet noch die Plastik-Handschuhe übergestülpt, ein Bild für die Götter, wie verblödet ein Volk

Dasselbe habe ich aber auch am Grenzübergang Suben erlebt. Einspurigkeit, die einen enormen Stau verursacht hat und wenn man dann am Kontrollpunkt angekommen ist, gibt's nix als blöde Blicke. Trotzdem besser als die Forderung nach einem Beweis für die Gesundheit! TB

16:24 | Monaco
so wird der Einlaß verwährt....der optisch leicht identizierbare, verbale Spitz-Schnabel, entzaubert und verhindert des Spatzens Terrorgelüste.....

17:06 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 08:46
Komme gerade von Asch bei Selb, Bayern, war Ziggis usw. bunkern. Natürlich hat Polizei kontrolliert, wurde durchgewunken. Denn Söder ist ohne weiters zuzutrauen, den kleinen Grenzverkehr wieder dicht zu machen, wenn die Welle da ist.

18:10 | Das Maiglöckli zum Kommentar von 08:46
war in RO - Maske im Amt und bei MäcDreck - Ende.
war in HU - no Mask - drinnen, draußen, anywhere
war in A - Kontrolle an der Grenze wegen Ilegaler, kein Stop in A, bin durchgefahren - die Schwachmaten wollen Test
bin in D, 100% Hysterie, Maske hier, Maske da, als würde eine Filtermaske was nützen gegen Viren......
Die Bev. in DE ist irre


18:11 | Das Maiglöckli zu '' Der Sonntagsfahrer: Die letzte Fahrt'' von gestern
noch in den 80ern des 20. jh. wurden in die Brücken gen Osten Sprenglöcher eingebaut, falls der böse Russe anrollen sollte. Seh´n wir das Ganze doch mal positiv, 1. die Sprenglöcher kann man sich jetzt sparen, weil jeder Panzerfahrer sich des potenziellen Suizids bewußt sein darf und 2. auch die staatsgewaltigen Terroreinheiten in Kampfanzügen aus ferneren Regionen müssen über Brücken zum Einsatz um alte Frauen und Männer zusammen zuknüppeln. Je mehr Brücken kaputt sind umso weniger....

08.08.2021

18:10 | jw: Geschlossene Corona-Anstalt Australien: „Wir fühlen uns gefangen wie ein Koala im Buschfeuer“

Nach mehr als 20 Monaten Corona-Pandemie sind die Australier heute noch eingeschränkter als zu Beginn der ausgerufenen Pandemie. Fast zwei Drittel des Landes sind abgeriegelt, Existenzen sind in Gefahr, Verwandtenbesuche unmöglich. Eine Australierin berichtet aus dem Corona-Knast.

Die Leseratte
Ein Bericht aus Australien. Dort ist die Regierung offenbar völlig durchgeknallt und die Auswirkungen auf die Gesellschaft schon richtig schlimm. Solche Schilderungen machen Angst in Bezug auf das, was hier noch kommen wird, wenn die Leute im kommenden Winter noch genervter sind als jetzt schon, die Schikanen zur "Volkserziehung" greifen und man den Ungeimpften die Schuld geben wird, wenn die Geimpften im Krankenhaus landen.
Es sollte sich inzwischen - durch die Erfahrungen anderer Länder - eigentlich auch bis dahin rumgesprochen haben, dass man dem Virus durch Einsperren nicht entkommen kann! Alle Länder, die die erste Welle rigoros unterdrück thaben, mussten die Erfahrung machen, dass sofort nach der Lockerung die nächste Welle kam. Mittlerweile haben viele schon drei Wellen hinter sich und die vierte hat begonnen. Das wird solange so weitergehen, bis eine gewisse Herdenimmunität besteht - und die gibt es NICHT durch eine Impfung, sondern erst, wenn mind. die Hälfte der Bevölkerung die Seuche einmal gehabt haben.

08:46 | ag: Der Sonntagsfahrer: Die letzte Fahrt

".... Auch in Deutschland sind inzwischen 40.000 Brücken hinfällig, die vom Stahlbetonkrebs oder schlicht dem Zahn der Zeit gezeichnet des Einsturzes harren, wahlweise der Sanierung oder Sprengung. Nicht nur die deutsche Dichtkunst ist seit Fontane ein wenig auf den Hund gekommen, sondern auch die Infrastruktur."

Warum wird im besten Deutschland, das es je gab, ständig gejammert? Noch nie gab es so hohe Steuren, sie viele Gender-Professuren, ein derart fragiles Stromnetz, etc. .... HP

18:56 | Leser-Kommentar
Wundert mich nicht, Brücken verbinden, das darf heute nicht mehr sein ?

07.08.2021

18:48 | reitschuster: Fast ein Fünftel der Deutschen rechnet mit weitreichender Wahlfälschung

Demokratie lebt von Vertrauen. Das baut sich über Generationen auf. Und lässt sich binnen kürzester Zeit zerstören. Einen solchen Prozess erleben wir offenbar gerade. Nur so sind die neuesten Zahlen zu werten, die jetzt das Meinungsforschungsinstitut INSA vorlegte. Das Unternehmen hat 2.079 repräsentativ ausgesuchten Deutschen im Alter ab 18 Jahren folgenden Satz vorgelegt und sie gebeten, anzugeben, ob sie diese Aussage teilen oder nicht: „Ich rechne bei der kommenden Bundestagswahl im September mit weitreichender Wahlfälschung.“ Das Ergebnis ist in zweifacher Hinsicht bestürzend. Mit 18 Prozent stimmte fast ein Fünftel der Befragten dieser Aussage zu. Auch umgekehrt wird ein Schuh daraus: Nur 56 Prozent stimmen der Aussage nicht zu. 18 Prozent antworten mit „weiß nicht“, 8 Prozent mit „keine Angabe“.

Die Leseratte
Das ist der Hammer! Nur gut die Hälfte der wahlberechtigten Bundesbürger vertraut den Wahlen noch! Jeder Fünfte rechnet direkt mit (sogar) weitreichender Wahlfäschung! Ich wette, die Berichte über die US-Wahl haben daran auch einen Anteil. Und das die AfD-Wähler Bedenken haben könnte damit zusammen hängen, dass bei der vorletzten Wahl dermaßen offensichtlich die Zahl 5 % irgendwann einfach stehen bliebt (wie in den USA) und sich auch bei vielen Nicht-AfD-Wählern der Eindruck ergab, dass da was nicht stimmt.

19:00 | Das Maiglöckli
....und, was machen wir nun mit dieser Erkenntnis? Wer stellt sich als Wahlbeobachter zur Verfügung, wer schaut sich tatsächlich jeden Schein, jedes Wählerverzeichnis an, macht den entsprechenden Abgleich....?
Ich sag ihnen, wie´s läuft:
Da sitzen vom Bürgermeister dazu verdonnerte Verwaltungsbeamte ihren Sonntag zu opfern. Die sind froh, wenn sie endlich um 22:00 fertig sind mit Auszählen, Korrektur zählen, etc. um endlich heimgehen zu können.
Und da will ein Wahlbeobachter stichprobenartig Abgleiche vornehmen, so dass es u.U. Montagfrüh wird....was glauben sie, wie beliebt sie sich machen? Ist doch ein wunderschönes Bsp. aktueller Politik. Der Souverän muß draußen bleiben, weil der macht nur Arbeit.

13:42 | compact-mag: Frankreichs Antifa zur deutschen Antifa: Lasst die Querdenker in Ruhe!

In dem Video „Antifa France Aufruf an die Antifa Deutschland“, das die internationalen Gelbwesten (Gillets jaunes international) auf Youtube gepostet haben, zeigen die Franzosen, was ihre deutschen Kollegen wirklich sind: feige Untertanen und Roboter des Kapitals. Welche Gefahr hierzulande von der Antifa ausgeht und wer ihre Unterstützer sind, lesen Sie hier.

Das merkwürdige Gefühl wenn Du draufkommst, dass Du und Deine Organisation sogar den Linksfranzosen zu dämlich (b)ist! TB

07:25 | SPON:  Viruslast von Geimpften genauso hoch wie von Ungeimpften

Daten aus den USA deuteten bereits darauf hin: Nun hat auch England beobachtet, dass Geimpfte, die sich mit Delta infizieren, genauso ansteckend sein könnten wie Ungeimpfte. Die britische Gesundheitsbehörde »Public Health England« (PHE) vermutet, dass Menschen, die sich mit der Delta-Variante infizieren, sehr ansteckend sind — unabhängig von ihrem Impfstatus. Das berichtet der »Guardian«.

... so geht Marketing, man hat ein Produkt, welches totaler Schrott ist und nebenbei auch noch Schäden verursacht und erhebt es zur alles rettenden Lösung.
Wenn jetzt die Virenlast so hoch ist wie bei einem Ungeimpften ... ich bin kein Mediziner ... ist er auch genauso der Gefahr der schweren Erkrankung ausgesetzt. Wäre es nicht so, dann wäre es interessant so erfahren warum nicht?  Die Impfung sollte doch vor einer Ansteckung schützen .. warum verhindert sie dann einen schweren Verlauf, wo doch die Virenlast genauso hoch ist?   Vielleicht kann es mir jemand erklären ... ein Pharma-Marketing-Spezialist vielleicht.  TS

10:17 | Leser-Kommentar zum grünen TS-Kommentar
Die Marketingstrategie funktioniert doch relativ gut.
Wieviel Impfdosen wurden weltweit verabreicht?
Dieser Absatzmarkt darf doch nicht mehr ins Stocken geraten.
An ein wirkendes und für immer heilendes Serum hat doch die Pharma-Industrie überhaupt kein Interesse.
Den etwas naiven und sehr ängstlichen Menschen, muß man nur immer wieder die Angst vor Krankheit ins Unterbewusstsein hämmern.
Mit einem schützenden Serum hätte man nur endliche Einnahmen und bei nur einem finalen Pieks wären die Margen noch weniger.
Das fatale an Corona ist, daß den Politverbrechern leider gezeigt wurde, wer die Intelligenten im Volk sind.
Sehr viele suggestible Menschen erkennt man an ihren Masken, wenn sie alleine im Fahrzeug sitzen oder im freien joggen gehen, z.b. im Wald.
Wir wurden jetzt sehr perfide separiert, in die leicht manipulierbaren Impf- und was ich noch-willigen und auf der anderen Seite gibt's zu viele, die zu Renitent sind für perfide Suggestions- Methoden.
Menschen die sich nicht freiwillig knechten lassen, waren schon immer eine Gefahr für die herrschenden und mit den gekauften Naiven, werden die Daumenschrauben bei den Intelligenten angezogen.

10:01 | Leser-Kommentar
Schauen wir uns mal die Leute so an und was funktioniert, obwohl, bei mir würde das sooo nie gehen. Hartgeld mit dem Kaiser, da sind die Leute geblieben und haben sogar andere Seiten angegriffen. Was muss man also tun? Man muss einen Glauben erschaffen und einen Glauben verteidigen die Menschen extrem fanatisch – die perfekte Marketingstrategie. Die Leute fressen alles was in den Medien für Quatsch verbreitet wird, vor allem wenn hier die Experten zu Wort kommen...Experten, eines meiner Lieblingswörter. Ja, Product Placement gibt es auch bei der Tagesschau. Wer gesteht sich bitte die vielen Jahre der Selbstlüge schon ein?

Und nun haben wir es mit extrem aggressiven Marketingstrategien zu tun, welche man schon unter Gehirnwäsche oder Mind-Control einordnen kann. Hierzu schickt man die Opfer in einen Teufelskreis aus Angst und Double Binds(man stellt an das Opfer Forderungen um die Situation wieder zu normalisieren, welche sich aber gegenseitig widersprechen, somit unerfüllbar sind).

Klar für jeden von uns, man hat eine Situation der permanenten Bedrohung, ergo, man muss 24/7 Angst haben. Verstärker sind hier die für jeden sichtbaren Masken, welche die Angstsituation permanent vor Augen führen. Der nächste Schritt wäre dann, die Opfer zu isolieren und die sozialen Kontakte sehr stark beschränken....muss ich dazu noch etwas schreiben in der jetzigen Zeit?

Nun kommen wir zu den Double Binds, welche sich gegenseitig verstärken. Wer gegen die Auflagen verstößt, der wird hart sanktioniert. Diese Auflagen und Forderungen widersprechen sich aber gegenseitig und sind kaum einzuhalten. Erfüllt man die Auflagen und Forderungen, dann bekommt man wieder etwas zugestanden, erfährt eine Besserung. Man kann der Forderungen aber nie genügen, man macht immer Fehler und man ist ständigen Vorwürfen ausgesetzt.

Im Forderungskatalog platziert man dann sein Produkt, hier eben die Pharma mit der Impfung, welche nicht bringt oder sogar eine Verschlechterung bringt. Also kann man das Spiel wieder von vorne beginnen, obwohl das Produkt/die Forderung allem widerspricht.

Man kann auch von psychologischer Folter sprechen, welche auf Albert Bidermann zurück geht – das Bidermann-Protokol – Diagramm des Zwangs.

Marketing ist nicht mehr die nette Produktinformation, es ist ein psychologischer Krieg gegen die Menschen, damit man seinen Dreck los bekommt und die Marktanteile vergrößern kann oder komplett einen neuen Markt erschafft. Medizin brauchen kranke Menschen, aber mit der Impfung, mit dieser ist es möglich auch gesunde Menschen zu behandeln.

Man sollte sich auch mit der Doppelbindungstheorie beschäftigen, da diese „Behandlung“ ein Auslöser für Schizophrenie ist. Man treibt die Menschen in den Wahnsinn, weil man den Umsatz erhöhen will.

06.08.2021

17:57 | ntv: Bremsbeläge aus Sägemehl - Produktfälscher fordern Autohersteller heraus

Wer sich im Internet auf den einschlägigen Verkaufsplattformen auf die Suche nach Originalersatzteilen für sein Auto macht, der findet sich in einem Wust an Angeboten wieder. Felgendeckel von Mercedes-Benz werden den potenziellen Kunden da ebenso im Überfluss angeboten wie beispielsweise Scheinwerferschalter von VW oder BMW-Embleme für die Motorhaube. Vieles wird als Originalherstellerware beschrieben - doch was wirklich echt ist und was (gut) gefälscht, bleibt für Laien oft im Dunkeln.
Glaubt man den großen Autoherstellern, handelt es sich dabei um ein wachsendes Problem. Immer mehr Kriminelle böten immer mehr gefälschte Originalteile auf immer mehr Plattformen an, ist aus der Branche zu hören.

Bekannt und gewollt! Copy to China war die Strategie der letzten 20 Jahre und bei vielen "Großen" inoffiziell sogar recht "gerne gesehen". Jetzt scheint es zum Problem zu werden, da sich der Markt offenbar verschiebt und ausdünnt!? ...aber Bremsbeläge aus Sägemehl ist da schon äußerst dreist...! OF

12:40 | orf.at: Frauen auch im Alter stark benachteiligt

Die Lebenserwartung in den reichen Ländern steigt laufend. Davon profitieren vor allem Männer, wie eine Studie steigt. Unter anderem sind sie finanziell besser abgesichert und sozial weniger isoliert als Frauen. In Österreich ist die Kluft zwischen den Geschlechtern besonders groß.

Diese Studie ist ein heißer Kandidat für den Titel "Schwachsinn des Jahres". Frauen sind also diskriminiert, weil sie länger als Männer leben. Auf so einen Schmafu muss man erst einmal kommen. Die indische (Un-)Tradition der Witwenverbrennung würde das Problem der längeren Lebenserwartung bei schlechterer Gesundheit allerdings lösen können. AÖ

06:44 | LET:  California prison inmate pregnant after state lets biological men into women’s prison

Berichten zufolge ist mindestens eine weibliche Gefängnisinsasse der Central California Women's Facility schwanger geworden, seit der Staat ein Gesetz verabschiedet hat, das die Unterbringung weiblicher Männer in weiblichen Frauengefängnissen erlaubt.
siehe auch:  California Now Must Supply Woman’s Prisons Condoms Due To Biological Men Housed In Their Prisons 

Leser Kommentar
Ich komme langsam nicht mehr mit...
Eine Frau wurde in den USA im Frauengefängnis von einer Frau vergewaltigt und ist schwanger...
Jetzt werden in Frauengefängnissen zur Abhilfe CONDOME verteilt...
Es gibt zig Artikel über so etwas, das läuft da wohl schon länger und es gibt etliche Transen, die in Frauengefängnissen einsitzen. Die Vergewaltigung könnte man wahrscheinlich damit erklären, daß der Typ...sorry, die Frau, nee die Transe halt schwul war...auch nicht; lesbisch ?! Und deswegen die Kollegin vergewaltigt hat😳😳😳
Ohne Worte...

... es sind diese Vicky Polard Momente ....  TS

05.08.2021

19:38 | report24: Dr. Schiffmann: PayPal verweigert Auszahlung der Spendengelder an Flutopfer

Flutkatastrophe in Deutschland. Dr. Bodo Schiffmann, bis vor „Corona“ hoch angesehener HNO-Facharzt und führender Experte für Schwindelerkrankungen mit eigener Praxis in Sinsheim, tut alles in in seiner Macht Stehende, um den Betroffenen zu helfen. 700.000 Euro an Spendengeldern befinden sich inzwischen in dem von ihm organisierten Moneypool. Eine sehr beachtliche Summe, welche die Opfer des Hochwassers wohl dringend gebrauchen könnten. Die jedoch der notleidenden Bevölkerung zuerst durch die Politik in Gestalt des Oberbürgermeisters der Gemeinde Schuld an der Ahr verwehrt wurde. Und ihr nun auch durch den Online-Bezahldienst PayPal vorenthalten wird.

Irgendwie drängt sich bei dieser Flutkatastrophe mittlerweile ein sehr seltsamer Gedanke auf, als ob man den Menschen vor Ort einfach keine Hilfe zukommen lassen möchte!? Warum auch immer, aber die ganzen Vorgänge sind allesamt äußerst suspekt! OF

19:56 | Monaco
der Staat (Bürokratschiks) muß seinen Status als Monopolist verteidigen, und seine Unfähigkeit kaschieren......Helfer werden abgewimmelt etc. etc. und Bodo Schiffmann, das schmutzigste alles Schmuddelkinder vehement......

 

17:42 | jouwatch: Geisteskranker Impf-Kult: Astrazeneca-Erfinderin jetzt als Barbie-Puppe erhältlich

Eine Impfstoff-Entwicklerin als Vorbild für eine Spielzeugpuppe: Der geisteskranke Impf-Kult, dieser Tanz ums Goldene Kalb (oder den goldenen Schuss?), treibt immer bizarrere Blüten. Mit der Ehrung der Oxford-Grundlagenforscherin und Vakzinoligin Sarah Gilbert, die maßgeblich an der Entwicklung ausgerechnet des AstraZeneca-Impfstoffs beteiligt war, in Form einer eigens ihr nachempfundenen Barbiepuppe schießt der US-Spielzeugkonzern Martell den Vogel endgültig ab. Was kommt als nächstens, Christian-Drosten-Plüschfiguren oder Karl Lauterbach als Playmobilfigur?

Genau das richtige für eine Gesellschaft, die bereits am Boden liegt!? Aber schließlich muss man Prioritäten setzen, damit das Karusell des Wahnsinns am Laufen gehalten wird. OF

12:48 | orf.at: Sechster Lockdown im australischen Bundesstaat Victoria

Nur eine Woche nach der Aufhebung des Lockdowns im australischen Bundesstaat Victoria hat die Regionalregierung neue Beschränkungen in der Region verhängt. In dem Bundesstaat an der Ostküste mit der Millionenmetropole Melbourne seien zuvor acht neue Coronavirus-Fälle bestätigt worden, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Die Maßnahmen sollen zunächst für eine Woche gelten, kündigte Regionalpremierminister Daniel Andrews an.

Den Zero-Covidioten ist wirklich nicht mehr zu helfen. Wegen 8 (in Worten: acht) Corona-Fällen wird in Victoria wieder ein Lockdown verhängt. Legt man diesen Maßstab auf andere Infektionskrankheiten wie die Influenza um, sollte der Gouverneur von Victoria sofort einen ewigen Lockdown verhängen, bis am St. Nimmerleinstag alle Infektionskrankheiten ausgelöscht sind. Dieses Ziel wird aber nur erreicht, weil alle Menschen als potenziell Infektiöse an Vereinsamung und Armut verstorben sind - auch eine Lösung. AÖ

07:10 | achgut:  Berlin, 1.8.2021: Ein Bild der Schande

Bilder von Menschen mit bandagierten Köpfen lösen im kollektiven Gedächtnis immer Ängste aus, politisch sind sie eine Chiffre für Gewalt und totalitäre Bedrohung. Eine Bildbeschreibung.
Der schmächtige Mann lehnt sitzend an einem Stahlpfosten. Die Hände sind hinterm Rücken verschränkt. Offenbar hat man ihn in Handschellen gelegt. Sein T-Shirt ist blutverschmiert. Der Kopf fast vollständig bandagiert. Jemand hat ihm seine verbogene Brille aufgesetzt. Er wirkt desorientiert. Behelmte Polizisten in schwarzen Anzügen stehen um ihn herum, merkwürdig teilnahmslos. Einer trägt die Nummern BE 14315.

"Die Freiheit wurde am Hindukusch verteidigt .. und in Berlin verloren!" ... mit der Faust im Gesicht und schön am Boden, liegt nicht nur die Demokratie am Boden, sondern alle Politiker sind in diesem Moment der Lüge entlarvt worden.  Ich fordere daher ... eine absolute Impfpflicht für Polizisten.  Alle.  TS

11:21 | Leser-Kommentar
Vorab: ich habe nicht die Absicht Opfer und mutigen Teilnehmer der Berlin Demonstration zu schmähen.
Vergleicht man jedoch die Zustände auf den Demonstrationen mit denen in Frankreich muß man feststellen
das dort wesentlich härter seitens der Polizei als auch der Demonstranten vorgegangen wird.
Das es auch anders geht beweist dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=S1uSGuzvFEk

04.08.2021

19:30 | exxpress.at: Amazon Studios will Rollen nur noch politisch korrekt besetzen

Eine neue Richtlinie der Amazon Studios sorgt jetzt für Diskussionen: Demnach sollen dort künftig nur noch Schauspieler zum Zug kommen, deren private Identität mit der Rolle übereinstimmt.

Dürfen dann nur mehr Pädophile Pädophile spielen? Wie dem auch immer sei, die Folge dieser Besetzungspolitik wird sein, dass Homosexuelle bald stempeln werden gehen müssen, also arbeitslos sind. Denn es gibt sicher deutlich mehr homosexuelle Schauspieler als homosexuelle Rollen. AÖ

13:37 | Epoch Times: Mattel bringt AstraZeneca-Mitentwicklerin Sarah Gilbert als Barbie auf den Markt

Die amerikanische Firma Mattel bringt mehrere Barbies auf den Markt, um die Leistungen von Frauen in der Corona-Pandemie zu würdigen. Darunter ist auch die Mitentwicklerin des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca, Sarah Gilbert. Barbie ist jetzt auch Corona-Impfstoff-Erfinderin: Der US-Spielehersteller Mattel hat eine Barbie-Puppe zu Ehren der Mitentwicklerin des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca, Sarah Gilbert, auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll die Puppe die „nächste Generation“ von Wissenschaftlerinnen inspirieren. 


11:46
 | Tichy: Mit der Zwangsimpfung fällt die letzte Schranke vor der Unfreiheit

Jetzt geht es darum, nach der Abschaffung des Schutzes von Wohnung, Meinung und Kommunikation das letzte noch verbliebene Grundrecht abzuschaffen: Die Entscheidungsfreiheit über den eigenen Körper. Nicht mehr um die Person geht es, deren Lebensäußerungen sind schutzlos. Jetzt geht es um die letzte Grenze – die zwangsweise Behandlung des Körpers. Das mehr oder weniger zwangsweise Einbringen von hochwirksamen Chemikalien soll an die Stelle der bisher als heilig geltenden Unverletzlichkeit des Menschen treten. Die Fremdbestimmung oder Staatsnutzung des Körpers wird total. Wer sich wehrt, lebt verkehrt, wird behauptet, ist asozial und und bald draußen vor der Tür, vor Restaurants, Geschäften, Friseuren und ohnehin geschlossenen Konzertsälen. Brutaler als jemals zuvor wird die Bevölkerung gespalten – in solche, die sich angeblich „freiwillig“ dem staatlich geforderten Eingriff in ihr Heiligstes, den Körper, unterziehen – und mit aller Macht gegen jene, die sich dagegen wehren. Nicht um „Impfung” geht es, darüber soll jeder selbst entscheiden. Es geht darum, dass er gerade NICHT mehr entscheiden darf.

Roland Tichy schlägt den Bogen von den prügelnden Staatsdienern in Berlin, der Schleierfahndung durch deutsche Staatsdiener nach deutschen Touristen, der Betrachtung des Bürgers als Feind der öffentlichen Ordnung durch deutsche Staatsdiener, hin zum Verhältnis der Bürger zu ihrem Staat, das zur Debatte stünde. Tichy weist im Folgenden auf die letzte Grenze hin und was aus der Überschreitung dieser letzten Grenze folge. Roland Tichy: "Die Beseitigung der Grundrechte beginnt auch die letzte Grenze zu überschreiten: die Grenze des Körpers. Er soll nicht mehr uns gehören, sondern die Lauterbachs und Spahns und Söders wollen darüber entscheiden dürfen, welcher Zwangsbehandlung man sich zu unterziehen hat. Wie in einem Rausch dehnt der Staat seinen Machtanspruch aus unter Missachtung elementarster Rechte. Was sie nicht merken: Die Gesellschaft zerstört sich dabei selbst."  RI

14:04 | Leser Kommentar
Ich habs vor kurzem als Eintrittskarte für Politik von Tür und Tor bezeichnet.
Die Eigentumsfrage des eigenen Körpers ist Fundamental, denn nur der Körper der mir gehört kann ja auf alle anderen Rechte Bezug nehmen und diese auch wahrnehmen.
Mit dem eindringen der Spritzte haben sie ja im Grunde ihr Recht aufgegeben und in ein Privileg umgewandelt.
Oder kurz gesagt: die Impflicht hebelt sämtliche IHRER Rechte aus.

14:05 | Leser Kommentar
ist der neu, dieser RI?
Ich bin gespannt, wann aus dem Verlassen dieses Landes eine Flucht wird - lange wird es nicht mehr dauern, dann heißt es wieder: "Die Realisten gehen ins Ausland, die Optimisten gehen in den Tod."

16:45 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:05
Seh ich anders werter Leser. Realisten gehen auch der Annahme, wenns denn richtig global wird, das es Sie auch früher oder später erwischt.
Jedem das Seine, für mich gilt, ich sterbe dort, in dem Land wo ich geboren bin. Ich hab wenn man sich am Druchschnitt orientiert. Habe ich noch ca. 20 Jahre Lebenszeit. Und ich werde einen Teufel tun, irgendwo auf der Flucht auf für mich fremder Erde zu sterben. Oder anders man trifft eine Endscheidung und lebt damit, bis man sich anderes entscheidet.

18:00 | Die Leseratte
Willkommen im Mittelalter! Die Einführung einer Impfpflicht wäre die Wiedereinführung der Leibeigenschaft!
Wenn ich selbst nicht mehr das Recht habe, über meinen Körper zu bestimmen, sondern der Staat beansprucht, über meinen Leib verfügen zu dürfen, dann geht dieser Staat davon aus, dass dieser Leib dem Staat gehört - oder sehe ich das falsch?
Und nochmal: Der Nürnberger Codex wurde geschaffen, damit niemals wieder in einem Staat medizinische Experimente mit Menschen gegen deren erklärten Willen möglich sind, sondern ausschließlich mit einer informierten, freiwilligen Einwilligung des Betreffenden! Dafür darf man denjenigen weder Belohnungen versprechen noch sie erpressen, nötigen oder bedrohen! Genau DAS passiert aber gerade in Deutschland! Ausgerechnet in Deutschland, das seinerzeit der Anlass war, diesen Codex zu formulieren!
Während man uns immer noch einen Schuldkomplex wegen genau solcher Vorkommnisse einredet, veranlassen die Verantwortlichen ausgerechnet dieselben menschenverachtenden, verbrecherischen Maßnahmen, nämlich einen Menschenversuch mit experimentellen Medikamenten! Es ist eine Schande!


Riesling zum Leserkommentar von 14:05 
Werter Leser,
zur Strategie der Feinde der Freiheit gehört die Entmutigung des Gegners. Das gehört zum politisch-totalitären 1x1 dazu. Das ist Theaterdonner - mehr nicht, denn zur Entmutigung gibt es überhaupt keinen Grund – im Gegenteil. Die Freiheitsfreunde wissen mittlerweile alle, dass die Freiheit auf dem Spiel steht und nur deshalb agieren Merkel und Kurz immer aggressiver. Je irrer die zukünftigen Drohungen, Szenarien und Spinnereien, desto verzweifelter sind die Regime. Mit „Lebt nicht mit der Lüge!“, schrieb Alexander Solschenizyn einen Aufsatz, der sich heute wie eine Handlungsanweisung für die aktuelle Situation liest (hier stark gekürzt. Eine umfangreichere Ausführung findet sich unter dem nachfolgenden Link):
Lebt nicht mit der Lüge! Alexander Solschenizyn, 12. Februar 1974
„Doch niemals wird sich etwas von selbst von uns lösen, wenn wir es alle Tag für Tag anerkennen, preisen und ihm Halt geben, wenn wir uns nicht wenigstens von seiner spürbarsten Erscheinung losreißen. Von der LÜGE. (...) Und hier liegt nämlich der von uns vernachlässigte, einfachste und zugängigste Schlüssel zu unserer Befreiung: SELBST NICHT MITLÜGEN! Die Lüge mag alles überzogen haben, die Lüge mag alles beherrschen, doch im kleinsten Bereich werden wir uns dagegen stemmen: OHNE MEIN MITTUN! Und das ist der Durchschlupf im angeblichen Kreis unserer Untätigkeit! - Der leichteste für uns und der zerstörerischste für die Lüge. Denn wenn die Menschen von der Lüge Abstand nehmen - dann hört sie einfach auf zu existieren. Wie eine ansteckende Krankheit kann sie nur in den Menschen existieren.(…) Ja, zunächst wird das nicht glattgehen. Der eine oder andere wird zeitweilig den Arbeitsplatz verlieren. Jungen Menschen, die nach der Wahrheit leben wollen, wird das anfangs ihr junges Leben sehr erschweren: denn auch der abgedroschene Unterricht ist voller Lüge. Man muß auswählen. Für niemanden aber, der ehrlich sein will, bleibt ein Versteck(…) entweder erfolgt er in Richtung auf die Wahrheit oder in Richtung auf die Lüge; in Richtung auf geistige Unabhängigkeit oder geistiges Kriechertum.“   RI

09:52 | nachdenkseiten: Identitätspolitik tötet das Kino

Der Weltkonzern Amazon will die Regeln Hollywoods neu definieren. Die neuen Richtlinien des Tochterunternehmens Amazon Studios verpflichten im Namen von „Diversität, Gerechtigkeit und Inklusion“ Filmemacher, künftig Schauspieler so zu besetzen, dass „deren Geschlecht, Geschlechtsidentität, Nationalität, Ethnizität, sexuelle Orientierung und Behinderung“ mit den Figuren, die sie im Film verkörpern, übereinstimmt. Ein Schwuler darf also nur noch von einem schwulen Schauspieler, ein Italiener nur noch von einem Italiener gespielt werden.

Was würde das für die europäische Schauspiel-"Elite?" bedeuten:
Till Schweiger dürfte nur noch Männer mit Sprachfehlern
Harald Grassnitzer nur noch Bahnhofklatscher und Sozialisten
Nina Proll nur noch Revolutionärinnen (das ginge ja noch)
Uwe Ochsenknecht nur noch Proleten
Heidi Klum nur noch deutsche Zwillingspaare namens Hans und Franz
Elias M'Barek nur noch Nahost-Rollen und
Uschi Glas nur noch ET spielen! TB

16:29 | Leser-Kommentar
Tja, und dann drehen wir den zweiten Teil von "Er ist wieder da!". Dann dürfen nur noch "echte Nazis" mitspielen. Echt geil, Amazon.

16:30 | Das Maiglöckli
in letzter Zeit kommen wieder häufiger Uralt-Westen im TV. Schöne Frauen, taffe Männer...keine Schwulen, keine Lesben, keine LPGMTXYZ....die Guten gewinnen immer ohne pseudosozialkritischen Scheiß.....einfach Unterhaltung - Bumm!

03.08.2021

19:21 | RT: USA: Millionen Mietern droht die Zwangsräumung

Millionen US-Amerikaner treibt seit Montag die Angst um, obdachlos zu werden. Ein in der Pandemie seit elf Monaten geltendes Räumungsmoratorium lief am 31. Juli aus, nachdem der US-Kongress aus Washington in den Urlaub abgereist war, ohne ein Gesetz zur Verlängerung zu verabschieden. Das Moratorium hatte Mieter davor bewahrt, während des durch die Corona-Krise ausgelösten Wirtschaftsstillstands ihre Häuser zu verlieren.

Der nächste Wahnsinn ist offenbar im Anrollen!? Die Situation war bis dato in vielen Bundesstaaten schon äußerst prekär... Ob der Kongress tätig wird und dagegensteuert, bleibt unter dieser Admin aber zu bezweifeln!? OF

18:00 | sna: Das sind 2021 die beliebtesten Babynamen in Deutschland

Eine repräsentative Vornamensstatistik des Schwangerschaftsportals Babelli.de hat eine Liste der beliebtesten Babynamen 2021 hervorgebracht.

Die Leseratte
Eine Auflistung der beliebtesten Babynamen in Deutschland. Natürlich fällt sofort auf, dass Mohammed nicht genannt wird. Wie ein Kommentator richtig schreibt, liegt das wohl daran, dass es für diesen Namen verschiedene Schreibweisen gibt, die man - im Gegensatz zu den genannten deutschen Namen - absichtlich NICHT zusammenfasst. Allerdings fällt noch etwas anderes auf: Besonders bei den Mädchennamen sind fast ausschließlich ALTE Namen auf der Liste. Fast alle diese Namen gab es schon vor vor dem Krieg (Mia und Mila als Abkürzungen/Kosenamen). Allein in meiner eigenen Verwandschaft gab es einige dieser Namen. Zu Luis, Paul, Theo oder Henri muss man auch nichts weiter sagen. Wollen die jungen Menschen in diesem Land tatsächlich sowas wie Transhumanismus, während sie ihren Kindern altmodische Namen geben?

14:45 | Leser Beitrag - Ach wie schön ist es bei uns!

Ich habe eben mit meinem Bruder telefoniert. Er hatte wieder mal Kontakt zu seinem Kumpel, der vor 10 Jahren nach Brasilien ausgewandert ist. Im Moment ist er für 3 Monate in der CH.

Er ist entsetzt über die Zustände hier in D und CH. Das sei ja ein Gefängnis! In Brasilien sei nichts Derartiges, keine Masken, die Leute leben ganz normal und schon gar nicht seien Tausende in den Spitälern am Sterben. Das ist alles eine glatte Lüge der MSM. Zudem käme es ihm vor, dass die Antifa die Waffen-SS ist und die Klimagören die Hitlerjungend sei.

Mein Bruder überlegt sich nun nach Brasilien auszuwandern...

16:02 | Leser-Kommentar
Das ist wieder ein Indiz dafür, irrationaler Glaube der Masse, erschafft Realität. Denn die MSM stellen nur was in den Raum. Ob man dies glaubt, dafür sind sie nicht verantwortlich. Vor dem sogenannten Informationzeitalter hätte das eine andere Wertung. Doch heute kann sich jeder Bürger nach wie vor über diese Sache relativ leicht informieren, um für sich das Für und Wider abzuklären. Aber nein, er tut es in der Masse nicht, trotz Smart-Ph. usw. Wo sind wir dann wieder ?
Guter König, böser König. Wir leben nach wie vor, in einer Hierachie, wo halt Demokratie draufsteht. Auch das mit Brot und Spiele gibt es noch. Diese wurden halt an die Zeit angepasst. Und wer nicht mitspielen will, ist wie damals ein Rebell ?

16:07 | Leser-Kommentar
Naja, es kommt immer auf den Zeitraum, den Ort und die Wahrnehmung an. Ist regional sehr unterschiedlich, da auch regional festgelegt. Kenne Brasilien seit ü 25J und war mehrere Jahre vor Ort, derzeit im Winter für ein paar Monate. Bsp. Salvador, drittgrösste Stadt in Bras. Dort waren sogar die Strände!!! bis Mitte November letzten Jahres gesperrt (Shopping C.bis August), dann war alles bis Ende Feb. ganz normal geöffnet, dann kam es dort wieder zum lockdown. Kneipen zuerst um 21 Uhr, dann 18 Uhr, dann ganz zu...shopping ganz geschlossen, nach ein paar Wochen allerdings wieder auf. So langsam merken die dort auch, von was die Menschen eigentlich leben. Fast alle haben eine Maske im Freien auf, sogar einige wenn sie alleine im Auto sitzen, oder beim Fahrrad fahren oder joggen. Herr, schmeiss Hirn...
Ist aber keine Pflicht (ausser in Geschäften und Bus etc, wie bei uns), und es belehrt einen auch niemand. In einfacheren Stadtvierteln eher weniger Masken bis gar keine.

14:13 | mdr:  Die erste Bratwurst um 6: Impf-Aktion in Sonneberg stößt auf großes Interesse

In Sonneberg gab es am Freitag eine Impfaktion: Wer sich gegen das Coronavirus impfen lässt, bekommt danach eine Bratwurst. Bereits in den ersten vier Stunden haben sich über 100 Menschen eine Impfdosis abgeholt. Sonneberg hat angebissen: Die Impfaktion mit Bratwurst ist auf großes Interesse gestoßen. Wie Christian Jauer von der Kassenärztlichen Vereinigung sagte, wurden bereits bis zum Freitagmittag rund 200 Menschen gegen das Coronavirus geimpft.

Die Zecke
Wer könnte da noch Nein sagen? Ohne Worte.

... für Sauerkraut dazu ... hätten Sie die Oma auch noch zum Organspender gemacht ... TS

16:30 | Leser-Kommentar
Großes Interesse - aha. Dass dieser tolle Impferfolg von 200 Leuten nicht mal 1% der dortigen Einwohnerzahl ausmacht, haben sie offensichtlich übersehen. Ich würde das eher als Flop bezeichnen.

16:50 | Die Leseratte
Früher hieß es "fürn Appel und n Ei". Heute darfs auch ne Bratwurst sein. Dafür verkaufen die ihre Gesundheit?

19:52 | Leser-Kommentar
zur Thüringer Bratwurst: Es könnten auch vorgezogene oder nachgezogene Impfungen sein - war sicher in der Lokalpresse zuvor angekündigt.

02.08.2021

19:00 | krone: Aus Strafakten geholt - 4000 Kinderpornos besessen: Ex-Richter verurteilt

Ein ehemaliger deutscher Richter ist wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Der 59-Jährige habe einen Teil der mehr als 4000 Dateien mit Missbrauchsabbildungen aus Strafakten beschafft, sagte der zuständige Oberstaatsanwalt am Montag. Ein Strafbefehl des Amtsgerichts Augsburg sei nun rechtskräftig, der Mann sei damit vorbestraft.

Traurigerweise wieder einmal ein "Einzelfall"... Vorbestraft und? Einweisung? Oder können sich Ex-Richter dabei immer noch in Sicherheit wiegen, wenn sie bei derartigen Schweinereien ertappt werden!? OF

19:25 | Monaco
tja, wär schon ein Spaß, wenn Mr. Richter in Häfn (JVA) müßte.....und seiner ehemals verurteilten Kundschaft begegnet.......

 

09:02 | welt: „In jedem Fall möglich, Ungeimpfte auszuschließen“

Ungeimpfte notfalls ausschließen: Die Veranstaltungs- und Gastrobranche beruft sich aufs Hausrecht. Ist es legitim, Ungeimpfte von Besuchen in Clubs, Restaurants und Konzerthallen auszuschließen? Für die Verantwortlichen ist die Antwort ein klares Ja – auch wenn sie sich die Entscheidung nicht leicht machen. Sie sehen sonst ihre wirtschaftliche Grundlage in Gefahr.

Hausrecht über alles, ist klar! Besser die Unternehmer entscheiden, mit wem sie Geschäfte machen, als dass der Staat diktiert!
Bleibt nur zu hoffen, dass jene, die auf geimpfte Kunden setzen, nicht vom Staat geheime Förderungen oder Steuernachlässe kassieren!
Ob die Unternehmer sich mit der Arpartheidspolitik allerdings einen Gefallen tun, sei dahingestellt. TB

Der Ketzer
Das Hausrecht wird aufgeblasen zum Recht, Apartheit und Diskriminierung zu betreiben. Der Staat will, dass Ogimpfde verfolgt und benachteiligt werden. Also hat man die Veranstalter, Wirte und Hotelbetreiber so in die Enge getrieben und geregelt, dass sie über Apartheid nachdenken und diese durchsetzen. Willkommen im Reich der 2 Klassen: Gimpfde mit Masterrecht und Ogimpfde als Abschaum. Da hört man doch schon die Nachtigallen trapsen… das ist die Vorbereitung des Kommenden. Im privaten Bereich hat das schon längst Einzug gehalten… Gimpfde fragen, ob man geimpft ist und verlangen für Ogimpfde (wie kann man nur, how dar You not vaxxen?) einen Test, ansonsten solle man von der Geburtstagsfeier weg bleiben. Da kommt doch gleich viel Stimmung auf.
Die Tische der Feiern sind jetzt doppelt so lang, die Zahl der Gäste halb so groß… Simulation von Abstand und vorweg genommene Impfpaßkultur (Frage nach Impfung), selbst bei Geburtsfeiern! Biblischer Vergleich: Ich und Ihr anderen Ogimpfde seid jetzt die Leprakranken. Die Regierung reibt sich die Hände… so treiben sie die restlichen Ogimpfden in die Ompfong. Und so entsteht Wut auf die Geschäftsinhaber, die diese neue Form der Apardheit betreiben. Willkommen im Impfaschismus.

11:27 | Leser-Kommentar
Also ich dreh den Spieß jetzt immer um ! Hab vor kurzem meinen ehem. Arbeitskollegen Arbeitskolleginnen (bin jetzt Rentner) einmal Pralinen vorbeigebracht und einmal eine Torte.
Beide Male wollten sich einige mit einer Umarmung bedanken ! Beide Male hab sie gefragt :
- Bist du geimpft ?
- Jaaaa !!!!
- Dann bleib weg !!!!
und bin einen Schritt zurück ! Die Gesichter waren unbezahlbar ! Eine meinte dann Ich nicht ! Die hab ich dann ... !

11:48 | Maiglköckli
Wo ich nicht willkommen bin, bleib ich weg! Warum soll ich mein Geld zu Henkersknechten bringen?

16:17 | Leser-Kommentar zum Kommentar vom Ketzer
Werter Ketzer, inzwischen ist mir egal wie man das nennt. Solange das von der Masse akzeptiert wird, ist es schlichte Realität im Jetzt. Ich trete also ein paar Schritte zurück. Je nach subjektiven Standpunkt, kann ich mich verweigern, wenn ich nicht geimpft werden will. Wenn körperliche Zwangsimpfung mit Gewalteinsatz vonAussen vor lässt. Ich muss weder in ein Restaurant gehen, noch muss ich in Urlaub fahren, ins Konzerte gehen, in Stadion usw.
Ich kann fast alle Waren über Amazon o.ä. beziehen. Wenn sie Selbsttest zulassen. Wenn man irgendwo rein will, ein Spucktest zum Selbsttesten kostet bei Abnahme von 1 Stck ca. 3,75 Euro. Ich geh ca. 50 mal in Krafttraining, das wäre 187,50 Euro. Da ich auch Sportschütze bin, müss ich um mein Bedürfnis zu für Sportwaffen zu erhalten, 1 x im Monat trainieren gehen. Schon alleine für die einsparte Munition, kann ich mir viele Tests leisten. Denn wenn man seine persönlichen Aktivitäten auf ein Mindestmaß runterfährt, spart man auch viel Geld. Damit gewinnt viel Zeitl. Um so länger sie das machen wird die Trennung usw.,immer stärker und es wird eine Gegenreaktion kommen. Und das führt zu Verwerfungen die Übel sind, dann haben wir die Nebenwirkungen, den wirtschaftlichen negativen Effekt usw.

So bleibt aus meiner Sicht, im Moment nichts anderes als am Flussufer sitzen zu bleiben und weiter zu beoachten. Ich als einzelner kann den "Impfaschismus" nicht ändern. Was ich jedoch kann, ist wie ich darauf reagiere und wie ich für mich handele. Denn es bringt nix hier auf andere zu sehen. Hier bleibt nur persönliches selbstbewusstes Handeln. Denn man gibt damit auch eine Botschaft nach Aussen Und hier muss nicht mal auf eine Demo gehen. Und es gibt viele andere Fronten.

Wir stehen deshalb auf unserer Brücke und sagen, hier kommste nicht vorbei. Und wenn doch, was ergibt sich daraus ? Und wenn ich es überlebe ich schon die nächste Brücke da. Was soll denn dann anderes sagen, als an mir kommste nicht vorbei ? Ausser Du bringst mich um ?

Doch hierauf bin ich frei und dann Gnade Dir Gott ? Oder ich sehe es, unter stirb und werde, und ausserdem wer sagt denn, das ich mich hier wieder runterladen muss ? Ich kann auch andere Pfade gehen, und löse ich mich im Nichts auf, weshalb sollte mich jucken, es ist dann halt, wie es ist. Doch solange ich sagen mir selbstbewusst sagen kann, ich Bin, ich existiere, habe ich die Freiheit mich zu entscheiden, wer ich bin. Und das kann mir keiner nehmen, denn ich bin auf meinen Körper gesehen zu Gast hier und nicht für die Ewigkeit... Jedem das Seine nach seinem Glauben, denn ich habe es satt immer das gleiche Muster zu spielen. Was kann ich verlieren - Nichts - Denn das Wuinder, welches wir Leben nennen, werden wir nie mit dem Verstand auch ansatzweise erfassen können.

So erlaube ich mir das, was mir gemäß ist, um zu erfahren wer ich bin. Der Rest wird sich finden, denn ich mag nicht glauben, das Leben wäre Zufall
und hierzu brauche ich mir nur eine Blume zu besehen, in der unendlich Vielfalt dieses Universums. Weshalb sollte ich glauben es wäre alles vorbei - Nein - es beginnt erst, ich kann schon spüren, fühlen wenn ich in mich höre...ja, wenn ich es denn will. Und ja, ich outside the box, raus aus den immer gleichen Mustern, wo sie denn auch hinführen werden...

01.08.2021

20:13 | Der Musikant mit einer Bildzusendung

Chinesisches Damenolympiateam...in welcher Disziplin...? Nussknacker?

Bildschirmfoto 2021 08 01 um 20.13.18

18:46 | rt: Ein Wochenende der Proteste: Weltweit Tausende Menschen gegen Corona-Politik auf der Straße

n Paris kam es zu einer massiven Eskalation zwischen Polizei und Protestlern bei der Demonstration gegen den "Gesundheitspass". Ein Demonstrant erlitt Berichten zufolge eine Kopfverletzung durch einen Tränengaskanister. Die Polizei meldete mindestens drei verletzte Beamte. Insgesamt wurden 3.000 Polizisten in Paris mobilisiert.

Die Leseratte
In vielen Städten gingen die Menschen zu tausenden auf die Straße um gegen Corona-Maßnahmen inkl. Pässen zu demonstrieren. In Paris kam es zu den üblichen Gewaltexzessen, auch in Berlin wurde Pfefferspray eingesetzt, Wasserwerfer und Räumpanzer aufgefahren, als wären die Demonstranten schwer bewaffnete Kriminelle.

09:50 | reddit: Ja dann gibt es halt keinen Breitbandausbau für euch!

".... Das ist aber nicht der Auslöser. Vor etwa einem Monat tritt die lokale Umweltschutzbehörde auf mich zu, da die Telekom bereits mich als zuständigen Tiefbauer benannt hätte (wenig überraschend). Wie es denn mit dem Baumschutz aussehe. "Kein Problem, das machen wir mit Rohrpressungen." Und wie schütze das die Bäume? "Indem wir die Erde verdrängen, drücken wir einfach die Baumwurzeln zur Seite, ohne sie zu durchtrennen. Es findet eine lokale Verdichtung der Erde statt, die aber den Baumwurzeln nicht schadet." Ja, tut der Sachbearbeiterin sehr leid, aber das könne man nicht genehmigen, weil ich nicht ausreichend dargelegt habe, dass ich die Baumwurzeln schütze.

Ausraster #1
WOLLT IHR MICH VERARSCHEN?! Seit über 25 Jahren baue ich nun mittels Erdrakete baumschonend. Das Landesverkehrsministerium hat die Bauweise offiziell anerkannt. Das Bundesumweltministerium hat die Bauweise offiziell zugelassen. DAS VERKACKTE BUNDESVERKEHRSMINISTERIUM HAT DIE SCHEISSE ZUGELASSEN, IHR APFELMUSKÖPPE! Aber klar, Frau Dr. Heinrike Doppelname-Doppelname hat da mehr Ahnung von als die Experten der gesamten Republik. Verkanntes Genie, oder so...

Willkommen in Schilda! Wer meint, das gäbe es nur in besten aller denkbaren Deutschland, weit gefehlt. Österreichs Amtsschimmel ist mitunter ähnlich kompetenz- und hausverstandsbefreit...... HP