27.09.2020

08:16 | zerohedge:   Top NASA Official Unveils $28 Billion Plan To Land First Woman On Moon

The U.S. National Aeronautics and Space Administration (NASA) has unveiled a $28 billion program to send the first woman to the moon in 2024 as part of its Artemis program.
NASA Administrator Jim Bridenstine released a statement Monday (Sept. 21), announcing the new mission to put a human back on the lunar surface would be the first time since 1972.
Bridenstine said, "with bipartisan support from Congress, our 21st-century push to the Moon is well within America's reach."

Varianten und Möglichkeiten:
a.)  Ich schieße meine Schweigermutter für die Hälfte des Geldes auf den Mond ... weil nur Hinflug
b.)  Jetzt wissen wir wie Trump Nancy Pelosi los wird .... gut eingesetzte Milliarden
c.)  Wir bauen einen Schuhladen auf dem Mond und erzählen den Mädels es ist Abverkauf.
d.)  ... ein Ding der Unmöglichkeit, der Raumanzug trägt an den Hüften zu dick auf, der Cheftechniker wurde von den Weibonautin gefragt ob
      es sie dick macht .... er war ehrlich und wurde von den Damen erschlagen. 

Vielleicht hat der eine oder andere Leser noch geeignete Vorschläge.  TS

26.09.2020

19:41 | ET: „Alan Kurdi“ in sardinischen Hafen unter Protest eingelaufen

Nach tagelanger Fahrt auf dem Mittelmeer ist das NGO-Schiff „Alan Kurdi“ mit 125 Menschen an Bord in den Hafen von Olbia auf Sardinien eingelaufen. Die Migranten und Flüchtlinge dürften das Schiff bisher aber nicht verlassen, teilte die Regensburger NGO Sea-Eye am Freitag mit. Demnach sollten die Aufgenommenen zwar an Land auf das neuartige Coronavirus getestet werden, die italienischen Behörden verlangten aber, dass anschließend alle Männer wieder zurück auf das Schiff gingen.

Die Leseratte:
Man sieht immer deutlicher, dass die italienische Regierung nicht die Eier hat, harte Maßnahmen zur Verhinderung des Schlepperunwesens zu ergreifen (um nicht Salvini in die Karten zu spielen?), die Neubürger aber auch nicht haben will, vermutlich wegen des Widerstands in der Bevölkerung. Daher haben sie sich jetzt ganz offensichtlich auf eine Verzögerungstaktik geeinigt. Die Schiffe werden regelmäßig mit ihrer Fracht zwischen verschiedenen Häfen hin und her geschickt, dann einige Zeit vor dem Hafen hingehalten, z.T. werden die "Flüchtlinge" auf Quarantäneschiffe umgeladen, wenn die Menschen dann irgendwann vom Schiff sind, wird dieses selbst einige Zeit im Hafen festgehalten wegen "technischer Inspektionen". Täten sie das nicht, würden die Schlepperschiffe wie im Fährverkehr alle 2 - 3 Tage mit neuer Fracht in einem italienischen Hafen erscheinen. Jede Verzögerung verringert die Zahl neu eintreffender Menschen. Die Alan Kurde wurde jetzt gezwungen, bis nach Sardinien zu fahren. Dumm nur, dass man dort offenbar überhaupt nicht auf die neuen Bürger eingerichtet sind, da gibts noch kein Lager o.ä., nehme ich mal an. Ergebnis: Alle wurden an Land auf Covid getestet, aber nur Frauen und Kinder durften bleiben, alle Männer mussten zurück aufs Schiff. Die Crew spuckt natürlich Gift und Galle wegen der Verzögerung. Die Unverschämtheit, mit der sie fordern, dass die Menschen dort sich gefälligst um die Menschengeschenke zu kümmern haben spricht Bände.

17:14 | n-tv: Hoëcker und Yanar kritisieren eigene Gags

Die aktuellen Debatten über "Blackfacing" und Rassismus machen auch vor der Comedy-Szene in Deutschland nicht Halt. Comedians wie Bernhard Hoëcker, Kaya Yanar und Anke Engelke gehen dabei nun hart mit sich ins Gericht und kritisieren ihre Sketche von früher.

Sind eben doch nur Gauckler und Falschspieler - so wie schon seit jeher.
Ein bissl Selbstkritik und die Fernsehauftritte der nächsten jahre sind gesichert! TB

Der Kolumbianer
Was für rückgratlose Mitläufer diese Comedians doch sind. Wie soll man den schwarzen Rapper 50Cent denn in einem Sketch darstellen, wenn nicht mit dunkel geschminktem Gesicht? Der Witz bei Switch Reloaded war doch gerade die verflüffend realistische Maske zwecks Parodie von Prominenten. Hätte man lieber gar keine Schwarzen parodieren sollen? Das wäre doch dann erst recht rassistisch?

08:57 | multipolar: Schwarze Wahrheiten

Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die Proteste bleiben, aber ansonsten muss sich einiges ändern, um die Öffentlichkeit wirksam wachzurütteln. Als äußerst effizient könnte sich hierzu das Mittel der „schwarzen Wahrheiten“ erweisen. Ein Debattenbeitrag.

07:26 | sputnik: Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“

Die Situation um den angeblichen Giftanschlag auf Alexej Nawalny schlägt auch einen Monat später hohe Wellen. Die deutsche Regierung erklärte unter Berufung auf Bundeswehr-Mediziner, Nawalny wäre angeblich mit einer Substanz aus der „Nowitschok“-Gruppe vergiftet worden.

Muss man lesen .... und trotzdem versteht man es nicht ... warum man so eine Suppe zusammen baut. TS

11:06 | Leser-Kommentar
Das ist Forscherdrang. Zudem gibt es im Tierreich wie im Pflanzenreich ja Gifte. Und wenn ich erst an Dynamit o.ä. denke, oder Biowaffen die auf Virus basieren. Im Grunde kommt es immer auf die Absicht an und ob das gewonne Wissen negativ verwendet. Zurück zum Steinkeil und was machen wir mit dem Apfel in Eden ?

25.09.2020

14:15 | Welt:  Abgeordneter in Videokonferenz beim Sex zu sehen

Der Abgeordnete Ameri küsst die Brüste einer Frau. Zu sehen auf einem Großbildschirm im argentinischen Parlament. Er habe nicht gewusst, dass er während der per Videoschalte abgehaltenen Sitzung online gewesen sei, sagte der 47-Jährige.
Eine Sexszene mit einem Abgeordneten ist auf einem Großbildschirm im argentinischen Parlament gezeigt worden. Der Abgeordnete Juan Emilio Ameri war in der wegen der Corona-Pandemie per Videoschalte abgehaltenen Sitzung dabei zu sehen, wie er die Brüste einer Frau küsst. Er wurde daraufhin am Donnerstag für mindestens fünf Tage von weiteren Sitzungen ausgeschlossen.

a.)  Die fünf Tage würden wir nutzen!!!!!
b.)  In Deutschland und Österreich unmöglich .... weil es die Einzeltat eines Abgeordneten ist und bei uns der Gruppenzwang besteht
und wie man so in der letzten Zeit mitverfolgen kann, bringen die nichts hoch, außer die Infektionszahlen.
c.)  OF will jetzt AÖ küssen .... TS

12:25 | Business I.: Putsch gegen Tichy angeführt von Bundesbank-Chef Jens Weidmann

Nach Informationen von Business Insider kam Tichy einem Putsch weiterer Mitglieder zuvor, angeführt von Bundesbank-Chef Jens Weidmann. In einem Brief an die Mitglieder schreibt Weidmann: „Unser derzeitiger Vorsitzender hat die Arbeit der Stiftung befördert, er spielt aber zugleich eine medial sichtbare Rolle als Herausgeber von „Tichys Einblick“. Dort herrscht ein zuspitzender, oft polemischer Debattenstil und es ist wiederholt zu beleidigenden und verletzenden Äußerungen gekommen, die sich mit den Idealen der Stiftung nicht vertragen und eine negative öffentliche Berichterstattung über die Stiftung ausgelöst haben. Mitglieder haben der Stiftung den Rücken gekehrt und vorgeschlagene Preisträger die Annahme einer Auszeichnung durch die Stiftung abgelehnt.“

Aus der Stiftung heißt es, dass der Brief der erste Schritt gewesen sein sollte, um Tichys Ablösung aus dem Vorstand zu betreiben. Im Herbst sollte demnach ein neuer Stiftungschef gewählt werden – ohne Tichy. Doch der Publizist kam dem nun zuvor, gab den Vorstandsvorsitz von sich aus ab.

Wie gestern bereits angedeutet, zog Jens Weidmann laut Business Insider die Strippen der Verschwörung, um mittels gut geplantem Hitjob, den Journalisten und Publizisten Roland Tichy aus der Ludwig-Erhard-Stiftung zu vertreiben und Tichy nachhaltig zu beschädigen. Das erste Ziel erreichte Putschist Weidmann, aber nicht sein zweites Ziel, denn dieses durchschaute Tichy blitzschnell und reagierte umgehend. Und was macht nun die Bundesbank mit dem Duckmäuser Weidmann? Betrachtete die Bundesbank es als in den Aufgaben ihres Präsidenten liegend, sich gegen andere zu verschwören und sie wegzumobben? Ist das die neue Standardumgangsweise der Bundesbank gegen unliebsame Weggefährten? Bisher schweigt die BuBa zu Weidmanns Machenschaften. Wer schweigt, stimmt zu.
Rückblick: Am 30.08.2010 gab die Bundesbank ihr Mitglied Thilo Sarrazin mittels Presseerklärung zum Abschuß frei. Die damalige Begründung ist sehr interessant und führte bei konsequenter Anwendung zu Weidmanns Ausscheiden aus der Bundesbank und damit auch aus der EZB und der BIZ.
Die Bundesbank verlautete damals:
„Aufgrund ihrer besonderen Stellung sind die Mitglieder des Vorstandes der Deutschen Bundesbank verpflichtet, bei politischer Betätigung diejenige Mäßigung und Zurückhaltung zu wahren, die sich aus ihrer Stellung gegenüber der Gesamtheit und aus der Rücksicht auf die Pflichten ihres Amtes ergeben. Nach dem Verhaltenskodex für Vorstandsmitglieder der Deutschen Bundesbank müssen sich die Vorstandsmitglieder jederzeit in einer Weise verhalten, „die das Ansehen der Bundesbank und das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Bundesbank aufrecht erhält und fördert“ (Nummer 1 Absatz 3). Der Vorstand der Bundesbank stellt fest, dass die Äußerungen von Dr. Sarrazin dem Ansehen der Bundesbank Schaden zufügen. Obwohl diese Äußerungen als persönliche Meinung deklariert sind und Dr. Sarrazin ausdrücklich nicht für die Bundesbank spricht, werden sie zunehmend der Bundesbank zugerechnet.“

Was nun, werte Bundesbank?

Weidmann, immerhin seit knapp 10 Jahren Präsident der BuBa, EZB-Ratsmitglied und seit 5 Jahren auch Vorsitzender des Verwaltungsrats der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel, hat bei jeder neuen Sauerei aus Berlin, Brüssel, Frankfurt und Basel nie das Gewicht der alten Bundesbank in die Waagschale geworfen, um für ein gutes Geld und eine gute Währung zu kämpfen. Im Ergebnis war Axel Weber der letzte Präsident der alten Bundesbank und Jens Weidmann nur der Abwracker der gelegentlich eine Sonntagsrede hielt, um das Publikum einzulullen und sich danach wieder schnell wegzuducken. Auch zu den unfassbaren Rechtsbrüchen und Verschuldungsorgien - maßgeblich zu Lasten Deutschlands - die man kürzlich in Berlin und Paris beschloß, ist kein Widerstand vom Duckmäuser Weidmann übermittelt. So schändlich die Verschwörer hier auch vorgegangen sind, hat es wenigstens dem Publikum den Charakter des Jens Weidmann offenbart. Auch weiß man jetzt, was man von diesem Präsidenten der Bundesbank zukünftig zu erwarten hat.  RI

17:49 | Leser-Kommentar
Der Bundesbank Chef Jens Weidmann ist und bleibt ein politischer Beamter und obwohl er menschlich voll in Ordnung ist, ist er als Chef einer Behörde, ja die Bundesbank ist eine Behörde und keine Bank, ein weisungsgebundener Mensch welcher seine Anweisungen aus Berlin bekommt. Gehorcht er nicht wird er gefeuert!

"Ich habe doch nur Befehle ausgeführt", gilt doch nicht mehr seit 1945 als Ausrede oder habe ich die Wiedereinführung verpasst?
Darf man sich jetzt wieder mit "Befehlen" Dritter herausreden und anderen ganz bewußt schaden, obwohl man ja sonst "menschlich voll in Ordnung ist"? Sein Hitjob gegen Tichy war menschlich absolut unanständig. Durch sein Duckmäusertum schadet er Millionen Deutschen und Europäern, die zwar häufig nicht verstehen, was er macht, aber der Institution Bundesbank vertrauen. Dieses Vertrauen hat nicht Jens Weidmann aufgebaut. Jetzt verspielt er es. Falls Jens Weidmann seine eigene Meinung wieder finden sollte, wäre sein größtes Risiko die Frühpension bei vollen Bezügen. Der Mann riskiert also nichts, außer die Wiederentdeckung seines Rückgrats und die Lachshäppchen an Weincreme.  RI

24.09.2020

yt: Maaßen: So tarnt sich Kommunismus – Antifaschismus, Antirassismus, Ökologismus & Co.

Da nennt einer offen Roß und Reiter! HP

13:12 | berliner zeitung: Warum Berliner Landesbedienstete nicht mehr „Schwarzfahrer“ sagen dürfen

Die Landesbediensteten Berlins müssen jetzt noch mehr aufpassen, was sie sagen. Bereits jetzt müssen sie sich an die Regeln halten, nach der die Verwaltung offiziell spricht („Radfahrende“, „Zu Fuß Gehende“, „Verkehrsteilnehmende“ etc.). Denn nach Meinung des rot-rot-grünen Senats ermöglicht das generische Maskulinum – also die verallgemeinernde männliche Form – keine geschlechtergerechte Ansprache. Kürzlich nun hat der Senat einen Leitfaden für „Mitarbeitende der Berliner Verwaltung zum diversitysensiblen Sprachgebrauch“ ausgearbeite

Berlin - eine einzige Irrenanstalt der politischen Korrektheit. AÖ

14:35 | Leser Kommentar
Berliner Schafsköpfe! Haben diese wirklich keine anderen Sorgen? Im Grunde steckt was anderes dahinter: insbesonders die deutsche Kultur, (aber auch andere) sollen abgeschaft werden. Die Genderung ist hierzu
eine Vorstufe. Es findet eine Gleichmacherei und ein gewollter Identitätsverlust statt. Voraussetzungen für sozialistische Zentral-Regierungen Eu und später -Welt! NWO läßt grüßen!?

14:52 | Leser Kommentar
Wie bereits schon einmal erwähnt kommt der Begriff Schwarzfahren aus dem Jiddischen, da schwarz (ausgesprochen) im hebräischen schlichtweg arm bedeutet. Also ist ein Schwarzfahrer ein armer Fahrgast ohne Geld für ein Ticket. Ganz schön anmaßend nun diesen Begriff für politische Instrumentalisierung zu missbrauchen.

 

11:55 | FAZ: Roland Tichy gibt Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung ab

Kritik an Tichy äußerte auch Bundesbankpräsident Jens Weidmann, der, allerdings nicht in seiner Funktion als Bundesbankpräsident, ebenfalls Mitglied der Stiftung ist. In einem Schreiben an die anderen Mitglieder der Stiftung schreibt Weidmann... "Dort herrscht ein zuspitzender, oft polemischer Debattenstil und es ist wiederholt zu beleidigenden und verletzenden Äußerungen gekommen, die sich mit den Idealen der Stiftung nicht vertragen und eine negative öffentliche Berichterstattung über die Stiftung ausgelöst haben. Mitglieder haben der Stiftung den Rücken gekehrt und vorgeschlagene Preisträger die Annahme einer Auszeichnung durch die Stiftung abgelehnt.“...„Ein personeller Neuanfang ist deshalb wichtig und ich begrüße, dass Roland Tichy bereit ist, den Weg dafür frei zu machen...."

Jens Weidmann, der Duckmäuser aus der Bundesbank, leistet seinen Beitrag zum Rücktritt von Roland Tichy bei der Ludwig-Erhard-Stiftung. Weidmann, mittlerweile als Totalausfall und kleines Licht im Vergleich zu den meisten seiner teils legendären Vorgänger zu betrachten, schämt sich offensichtlich nicht, Roland Tichy vorzuwerfen, dass er die Debattenkultur beschädige. Das ist an Niedertracht schwerlich zu überbieten. Auch muß man bedenken, dass vom Duckmäuser Weidmann keine Kritik an anderen Mitgliedern der Stiftung, etwa Jens Spahn, bekannt ist. Man muß schon, wie Weidmann, in einem schönen Elfenbeinturm sitzen, um beim großen Gesellschaftszerstörer Spahn den Mund zu halten und Roland Tichy ein „Debattenklima gegenseitigen Respekts“ abzusprechen, sowie einen „personellen Neuanfang“ zu fordern. Interessant ist auch, dass die Bundesbank hier ihren Präsidenten Weidmann gewähren lässt, während Sie Thilo Sarrazin seine Privatmeinung versagen wollte und dabei half Sarrazin aus der BuBa zu ekeln.

Tichy liefert regelmäßig exklusive und wertvolle Beiträge zur Debatte. Man denke etwa an seinen Beitrag zur sogenannten Flüchtlingsdebatte im Jahr 2015. Dagegen folgt Bundesbank Weidmann nun auch bei Debatten seinem geldpolitischen Weg der Konsensdiktatur.  RI

14:02 | Leser Kommentar   
das Herausmobben der letzten Konservativen aus allen möglichen Posten und Pöstchen überrascht nicht wirklich, oder? Man ist eben gerne unter sich, wenn es darum geht, sich gegenseitig irgendwelche Orden um den Hals zu hängen, sich selbst zu beweihräuchern und sich gegenseitig zu versichern, wie gut und wie toll man ist. Da stört einer wie Tichy ganz empfindlich und wenn Sie einen Blick auf seinen Blog "Tichys Einblick" werfen (sehr zu empfehlen!), dann ist auch sofort klar, warum.
Der Meinungskorridor wird immer enger. Wendige Menschen wie ein Herr Weidmann oder ein Bundes-Spahn finden sich darin bestens zurecht und falten sich wie gewünscht zusammen. Andere tun das nicht und werden entsorgt. Aber nicht verzweifeln: das Offensichtliche wird immer offensichtlicher, die Rechtsverbiegerei immer schwieriger zu kaschieren und das Lügenkorsett immer brüchiger. Am Ende siegt immer die Wahrheit, denn die steht für sich selbst und muss nicht mit Gewalt und Lüge gestützt werden. 
Liebe Grüße und wie immer herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit

23.09.2020

20:00 | ET: Reismarke Uncle Ben’s bekommt wegen Rassismusdebatte neuen Namen und Logo

Angesichts der anhaltenden Rassismusdebatte in den USA wird die Reismarke Uncle Ben’s ihren Namen und ihr berühmtes Logo ändern. Künftig werde die Marke „Ben’s Original“ heißen, teilte der Lebensmittelriese Mars, zu dem Uncle Ben’s gehört, am Mittwoch mit. Das Bild eines älteren Schwarzen auf der Packung, das an von Sklaven bearbeitete Reisplantagen erinnern könnte, wird entfernt.

Kommentar der Leserin:
Langsam sollten die Schwarzen damit anfangen sich zu beschweren, dass sie aus dem öffentlichen Leben von Werbung und Artikeln verschwinden. Die "Gutmenschen" tun den Betroffenen damit keinen Gefallen. Es sind immer Weiße, die die Forderungen stellen, dass "schwarze Vergangenheit" und Erinnerung aus dem öffentlichen Leben verschwinden. Schwarze Sklaven gehören zur Geschichte Amerikas und dazu sollten die Gerechtigkeitsvernatiker stehen. Meiner Ansicht nach, werden die Schwarzen durch öffentliche Bezeichnung von Artikeln eher geehrt und nicht verunglimpft.

Eine Diskussion der politisch korrekten linken Jungweißen aus dem Norden! Wie schon öfters erwähnt, spricht der geneigte Beobachter  seine aus div. afrikanischen Ländern stammenden Freunde auf dieses Thema öfters an und die Reaktion: Ein mildes Lächeln und Achselzucken! Weil`s nämlich wurscht is! OF

 

12:20 | orf.at: Russische Spezialeinheit nahm „Jesus von Sibirien“ fest

Spezialeinheiten der russischen Polizei haben einen sibirischen Sektenführer festgenommen, der behauptet eine Wiedergeburt Jesu zu sein. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft von gestern wurde der 59-jährige Sergej Torop alias Wissarion mit zwei Helfern in einer abgelegenen Siedlung in der sibirischen Region Krasnojarsk geschnappt. [...] Im Jahr 2000 hatte die Sekte weltweit Zehntausende Anhänger aufgebaut. Diese dürfen laut einem BBC-Bericht nicht rauchen, nicht trinken, kein Geld wechseln und sollten nur mit einer Basisversorgung leben. Auch der Konsum von Fleisch, Kaffee, Tee, Zucker, Hefebrot und Weizenprodukten ist für Wissarions Anhänger untersagt. 

Mit dieser Verbotsliste ist die selbst ernannte Reinkarnation von Jesus eher das geistliche Oberhaupt der GrünInnen*Außen. Vielleicht ist er ja in Wirklichkeit der verschollen geglaubte Stiefbruder von Robert Habeck. AÖ

14:38 | Bambusrohr
nunja, spätestens seit dem Fall Trudeaux bzw. dessen Verlauf, sollte doch klar sein, was läuft. Dass die offiziellen Glaubenseinrichtungen (nicht nur christliche) dabei fleißig mitmischen ist seit Menschengedenken bekannt und wird von deren Anhängern gerne verdrängt bzw. als Moral- und(oder Wertvorstellung hingenommen. Sich darüber zu echauffieren ist vollkommen überflüssig, so lange es Eltern gibt, die das hinnehmen und finanzieren.

08:50 | ftp: Pädo Symbole aufgedeckt Pizzagate Pädophile Zeichen in Deutschland Österreich Schweiz

Mächtiges Netzwerk der Pädophilen reicht weit in die Behörden - Jahrzehntelang wurden Pflegekinder in Berlin an Sexualstraftäter gegeben. Jetzt bestätigt ein Gutachten: Es hat viele Unterstützer und Mitwisser gegeben – in Jugendämtern, der Verwaltung, der Freien Universität und dem Max-Planck-Institut.

Die Zeichen sprechen für sich - trotzdem gilt für die einzelnen in diesem Video angeführten Organisationen die Unschuldsvermutung. Kann beim einen oder anderen auch Zufall sein.
PS: Ich habe lange Zeit nicht an eine organisierte Pädophlie geglaubt und diese auch auf b.com ignoriert. Zu gering war die Indizienkette für mich. Bis mir jemand einen öffentlichen Ort in Wien (ganz in meiner Nähe) gezeigt hat, auf dem so ein Zeichen über Jahre prangerte. Habe das Vorbeigehen an diesem Haus stets vermieden.
Kürzlich wurde dieses Symbol durch einen Buchstaben ersetzt - geh trotzdem nicht mehr dran vorbei! TB

22.09.2020

15:00 | FAZ:  Ethikrat rät von Immunitätsbescheinigung ab

Sind Bescheinigungen über eine Immunität gegen das Coronavirus sinnvoll? Zum jetzigen Zeitpunkt nicht, sagt der Ethikrat – auch, weil deren Aussagekraft noch zu unklar ist. er Deutsche Ethikrat rät wegen der wissenschaftlichen Ungewissheit über die Immunität und deren Dauer nach einer Covid-19-Erkrankung zum jetzigen Zeitpunkt von einer Immunitätsbescheinigung ab. Außerdem plädiert der Ethikrat in seiner 55 Seiten umfassenden Stellungnahme, zu der Gesundheitsminister Jens Spahn den Rat gebeten hatte, dafür, frei verkäufliche Tests zum Nachweis einer Immunität gegen Sars-CoV-2 aufgrund ihrer zweifelhaften Verlässlichkeit und den damit verbundenen Gefährdungen strenger zu regulieren.

Wie wäre es mit farbigen Sternen am Ärmel?  TS

13:04 | cicero: Weg mit dem Gender-Unfug!

Immer häufiger wird im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gegendert. Dagegen protestiert der Verein Deutsche Sprache. In einem Gastbeitrag schreibt dessen Vorsitzender, Walter Krämer, warum die von der Gender-Lobby geforderte Sexualisierung auf dem Weg zur Gleichberechtigung nur hinderlich ist.

Artikel mit Gender-* oder Gender-_ oder Binnen-I lese ich erst gar nicht mehr. Nicht nur wegen der formalen Unleserlichkeit, sondern auch weil der Inhalt zum Vergessen ist. Für das Lesen am Computer gibt es mit dem Add-on "Binnen-I be gone" ohnehin eine ausgezeichnete Möglichkeit, diese ideologische Sprachverhunzung weitestgehend verschwinden zu lassen. AÖ

08:15 | Leser-Kommentar zum "Vollpfosten am Lift-Beitrag von gestern"

Ja es ist ein Elend, was sich seit März hier abspielt. Das viele nicht die Hellsten sind war mir ja immer klar, dass es aber solche Massen sind wurde mir erst bewusst, nachdem sie sich jetzt alle freiwillig outen. Hat aber den Vorteil, dass man jetzt wenigstens gleich erkennt, wann und wenn man einen Deppen vor sich hat.
Ich persönlich meide alle Orte/Veranstaltungen etc. wo ich gezwungen bin eine Maske zu tragen (auch um andere nicht in Schwierigkeiten zu bringen) hab' dadurch leider den ein oder anderen Stammtisch versäumt 😉... und fliege natürlich auch gelegentlich aus Tankstellen oder Läden (Hausrecht 😂) heraus. Macht nichts, ist dann eben ein Kunde weniger zukünftig. Aber wozu hab' ich denn ein Rückgrat mitbekommen, wenn ich es nicht nutze? Ich zieh das Ding jedenfalls nicht an und ich unterwerfe mich nichts und niemanden und wegen nem Schnupfen schon zweimal nicht!#

Aber ist Ihre Orts-/Veranstaltungs-Vermeidungstaktik nicht auch bedauerlich und eine Art Einknicken?
Sie haben zum Beispiel - obwohl ansonsten stets sehr treu - den Bachheimer Taunus Club vermieden.
Trotz der 80 Clubber ist das aufgefallen und Sie haben gefehlt!
PS: I bin nochtrogend wia a KotzTB

21.09.2020

20:04 | Zuschrift des Lesers "Deutsche in Schweden"

Guten Abend. Meine Frau und ich sind gerade in Schweden, auf Öland. Die einzigen Masken, die wir hier gesehen haben, standen zu viert , also zwei und zwei , vor einer Bäckerei. Kennzeichen der Autos: Hamburg und Kreis Pinneberg aus S-H.. .
Ansonsten sind hier alle entspannt. Weiß gar nicht, wie ich das Trauerspiel zuhause in D aushalten soll...

Ausgenommen von den jetzigen gesundheitspolitischen Entscheidungen ist Schweden politisch ein failed state! Dass sie diesen Weg wählten wird klar wenn man sieht, was an der Gesellschaft durch die Schweinegrippeimpfungen angerichtet wurde und welche gesellschaftlichen Verwerfungen da sind bzw. einen Lockdown nicht vertragen hätten! Aber es ist ein schönes Land und die Leut sind wirklich lieb! Rat: Bleiben Sie mit ihrer Frau! OF

19:18 | Leserzuschrift "Leider gibt es keine Rubrik VOLLPFOSTEN der Woche!"

Heute beim Wandern im Pfälzer Wald gewesen und mit der Rietburg-Seilbahn gefahren! Dachte erst da kommen Aliens oder Marsmenschen im Sessellift heruntergefahren, aber es waren nur VOLLPFOSTEN mit Maske! Deutschland schafft sich ab!

bild lift

Werter Leser! Solche Bilder begegnen uns mittlerweile fast überall, selbst in der schönen Natur und bei herrlichster Bergluft! Darum wie bereits beschrieben, es Wird/Ist jetzt gefährlich! Ich würde diese Menschen nicht verspotten, stelle aber schon die Frage, wie weit man sie - oder sie sich selbst - gebracht haben, so ein Verhalten an den Tag zu legen!? Angst - vor was auch immer - ist sicher der Hauptmotivator, aber das Gefahrenpotenzial ist zusätzlich - diese Menschen dürfen wählen, haben einen Füher- und u.U. Waffenschein, sind als mündig und voll zurechenfähig erklärt und ....dann das!? Es schmerzt. OF

12:40 | express: Neue Angsträume in Köln? Polizei mit wichtigem Appell an Frauen

Frauen fühlen sich in Köln nicht sicher, das besagt eine aktuelle Umfrage vom Kinderhilfswerks Plan.Viele Frauen benennen dabei Angsträume und konkrete Übergriffe an bestimmten Orten in Köln. Doch auch die gefühlte Sicherheit spielt eine Rolle. Die Polizei Köln ordnet die aktuelle Lage ein.

Während die hysterischen Linksliberalen an den Universitäten Sicherheitsräume - neudeutsch safe spaces - fordern, wo nicht einmal mehr etwas ausgesprochen werden darf, was irgendeine völlig verbildete Person als rhetorischen Übergriff auslegen könnte, wird die wirkliche Wirklichkeit für Frauen immer mehr zum Unsicherheitsraum, vermutlich deshalb, weil sie sich dem illustren Partyreigen auf öffentlichen Plätzen nicht anschließen möchten. AÖ

12:04 | cicero: Arzttöchter erklären die Welt

Clemens Traub, als ehemaliger „Fridays for Future“-Demonstrant weit davon entfernt, den Klimawandel zu leugnen, distanziert sich von der Bewegung. Seine These: Sie treibt die soziale Spaltung unserer Gesellschaft voran. Ein Auszug seiner Streitschrift.

Hinzuzufügen wäre noch, dass diese Arzttöcher (und Juristensöhne) null Lebenserfahrung haben, unter Ausländern Mitglieder derselben privilegierten Schicht in anderen Teilen der Welt verstehen und finanzielle Sorgen nur aus Zeitungsberichten kennen. AÖ

20.09.2020

16:58 | ET: Gesetz gegen Kinderehen ein Flop – nun droht auch die Aufhebung durch das Bundesverfassungsgericht

Das 2017 verabschiedete Gesetz gegen Kinderehen, zu denen auch solche mit Partnern zwischen 16 und 18 Jahren gezählt wurden, hat einem Evaluationsbericht zufolge „keine große praktische Bedeutung“. Nun droht auch noch Ungemach vonseiten des Bundesverfassungsgerichts.
Wenige Wochen vor der Bundestagswahl 2017 hatte der damalige Bundesjustizminister Heiko Maas das Gesetz zur Bekämpfung im Ausland geschlossener sogenannter Kinderehen durch das Parlament gebracht. Bis heute wurde jedoch in lediglich neun Fällen dem Antrag eines Jugendamtes oder der Ehefrau selbst auf Feststellung der Unwirksamkeit einer Ehe stattgegeben, der gestellt wurde, weil die Ehefrau unter 16 Jahre alt war. In lediglich elf Fällen wurde eine Ehe aufgehoben, weil die Partnerin zwischen 16 und 18 Jahre alt war – ein Alter, in dem eine Eheschließung mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten oder eines Gerichts bis 2017 auch in Deutschland möglich gewesen wäre.

Der nächste Punkt, wo man sieht dass sich Deutschland bereits abgeschafft hat! Ein so zentrales Thema für eine Gesellschaft wird halt einfach ein bißchen beiseite geschoben, aus dem Blick gebracht! Cui Bono, fragt sich der geneigte Beobachter zu Recht!? OF

12:36 | jf: „Marsch für das Leben“: Tausende demonstrieren gegen Abtreibungen

Am Samstag haben in Berlin mehrere tausend Menschen am „Marsch für das Leben“ teilgenommen und für den Schutz ungeborener Kinder demonstriert. Nach Schätzungen folgten bis zu 3.000 Personen dem Aufruf des Bundesverbands Lebensrecht, darunter viele Christen, Familien mit Kindern und Jugendliche.
Sie protestierten gegen die Abschaffung des Abtreibungsverbots. Der Vorsitzende der „Christen in der AfD“, Michael Adam, sagte der JUNGEN FREIHEIT, eine Aufhebung des Verbots, wie es von linken Politikern gefordert werde, „würde gar nicht durchkommen. Es würde dem zweiten Artikel des Grundgesetzes widersprechen, der ein Recht auf körperliche Unversehrtheit garantiert“.

09:00 | DerStandard:  Sexuelle Übergriffe von Asylwerbern: Die Bilanz fällt auch bedrückend aus

Von Vergewaltigung bis Grapschattacke: Auf die Flüchtlingswelle folgten hässliche Schlagzeilen. Aufgebauschte Einzelfälle oder breites Phänomen? Vor allem Afghanen kommen schlecht weg.
Der Täter ließ sich von potenziellen Zeugen nicht stören. Entschlossen zerrte der 20-Jährige einen halb so alten Buben in eine Klokabine, um sich an ihm zu vergehen. Hinterher kühlte er sich bei Sprüngen vom Dreimeterbrett ab, bis ihn die Polizei abführte. Er sei seinen "Gelüsten nachgegangen", zitierte ihn das Einvernahmeprotokoll: Schließlich habe er "seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt".

Gleich eines vorweg, würde die FPÖ nur im Ansatz derartiges Sagen, würde die linke Reichshälfte sofort in einem Tollwutanfall auf alle losgehen, die Deutungshoheit über die Missstände durch Asylwerber haben nur die Linken und Grünen.
... und so muss man Erklärungen suchen, die Kultur in den Herkunftsländern, die Traumata aus dem Krieg, die Einsamkeit, die neue Umgebung die zu einem Kulturschock führt und zu guter Letzt .... das lasterhafte T-Shirt, also die Begleidung der Opfer und somit liegt die eigentliche Schuld bei den Opfer durch ihre Kleidung, den in den Heimatländern .... sind ehrbare und sittsame Frauen nicht so angezogen.
Wir müssen es nur aus dem Blickwinkel der Linken sehen ..... und bei dieser Gelegenheit unsere Lebensgewohnheiten aufgeben, die jedoch der Grund dafür waren, dass die Migranten zu uns gekommen sind.
Das kann natürlich verwirren ... TS 


08:03 | Welt:  Das sind die 1000 reichsten Deutschen

Die Krise hat das Gesamtvermögen der Reichsten weiter wachsen lassen. Eine exklusive Liste von WELT AM SONNTAG offenbart, wer die Wohlhabendsten der Bundesrepublik sind und wie viel sie besitzen. Lesen Sie das ganze Ranking hier. Der 80-jährige Dieter Schwarz, Gründer der Lebensmittelketten Lidl und Kaufland, ist mit einem geschätzten Vermögen von 41,8 Milliarden Euro der reichste Deutsche. Die Schwarz-Gruppe ist mit einem Umsatz von 113,3 Milliarden Euro zugleich das größte Familienunternehmen des Landes.

Aufschlussreich wäre eine Liste jener "Reichen" die Deutschland in den letzten 10 Jahren verlassen haben, weil sie hier keine Zukunft mehr gesehen haben. Für die Linken ist dies nur eine weitere Liste von Menschen die sie sich holen werden und .... erschießen .... oder einer Zwangsarbeit zuführen. 
Man muss Menschen wie Dieter Schwarz bewundern, doch stelle ich mir bei derartigen Listen immer die Frage, wenn diese Menschen genau heute ihr Unternehmen gründen würden .... und wir in ein paar Jahren eine ähnliche Liste erstellen ... ob diese Menschen auch auf der Liste mit diesem Vermögen stehen?
Ich glaube in diesem Deutschland, in dieser EU und in diesem Wirtschaftssystem wäre es nicht möglich, den es ist eine Planwirtschaft die freies Unternehmertum planiert. TS 

19.09.2020

18:56 | ET: Polizist Karl Hilz: Die Politik entfaltet eine Macht, die es sonst nur in Diktaturen gibt – und das Volk schaut zu

Stuttgart, Berlin, München… Die Liste der Städte, an denen Querdenken-Demonstrationen stattfinden, wird immer länger. Nach der großen Demo am 29. August in Berlin gingen am vergangenen Wochenende wieder viele Menschen in München auf die Straße, um gegen die Corona-Einschränkungen zu protestieren. Unter den Teilnehmern war auch der pensionierte Polizist Karl Hilz, erster Polizeihauptkommissar a.D. aus Bayern. Hilz war 43 Jahre lang im aktiven Polizeidienst beim Polizeipräsidium München tätig. Er hat nicht nur an den Demonstrationen teilgenommen, sondern tritt auch als Redner bei Querdenken auf. In welcher besonderen Situation befinden sich Polizisten, die sich in der Öffentlichkeit politisch äußern? Darüber sprach Epoch Times mit Herrn Hilz.

...das Volk erhebt sich schon, doch wenn alle Kräfte (Politik, MS- Medien, Behörden, Verbände etc.) in erpresserischer Weise gegen das Volk arbeiten, ist es ein zäher Kampf! Bloß am Ende siegt immer die Wahrheit! OF

18.09.2020

17:12 | kenFM: Die abgerichteten Bürger | Von Peter König

st Corona die wahre Ursache des organisierten Wahnsinns, den wir derzeit erleben? Inzwischen scheint klar, dass nichts davon, weder Masken, „Infektionen“, Quarantäne, Lockdown, Impfung, noch irgendeine andere repressive Maßnahme etwas mit Covid zu tun haben. Sie sind Mittel und Instrumente für die Neue Weltordnung (NWO), um die Bevölkerung für den totalen Gehorsam und die Kontrolle durch eine unsichtbare Supermacht oder einen tiefdunklen Staat „zu trainieren“. Wollen wir den Rest unseres Lebens nicht unfrei und als Gebrochene verbringen, müssen wir jetzt rasch und entschlossen Widerstand leisten.

Schreiben wir schon seit Monaten, jetzt scheint  es auch dem "kleinen Bürger" zu dämmern, dass da irgend etwas nicht ganz richtig abläuft!? Dennoch, geht man Tage durch die Straßen einer Großstadt und sieht sich an, wieviele Menschen (aus welchen Motiven auch immer) maskiert herumlaufen, stimmt die Analyse! NWO erscheint ein wenig zu plakativ, aber der Bürger reflektiert scheinbar wirklich nimmer, was tagtäglich mit ihm passiert und was er/sie sich gefallen lassen!? OF

17:34 | Leserkommentar zu Kommentar:
Alles schon dagewesen werter OF.
"Schweigen ist die Ehre der Sklaven."
Publius Cornelius Tacitus
(um 55 - 120 n. Chr.), römischer Geschichtsschreiber

Wie recht sie doch haben! Leider vergißt der Mensch halt zu schnell - siehe aktuelle Wahlergebnisse! OF

13:04 | orf.at: EU-Kommission will stärkeren Einsatz gegen Rassismus

Rassismus muss in Europa nach Ansicht der EU-Kommission deutlich stärker bekämpft werden. Dieser treffe „das Herz der EU-Werte“, heißt es in einem Aktionsplan für die kommenden fünf Jahre, den die Brüsseler Behörde heute vorstellen will.

Zeitgleich in den USA: "Trump sagt ,linker Indoktrination‘ an Schulen den Kampf an. ,Form des Kindesmissbrauchs‘: Der US-Präsident sieht die Proteste gegen Rassismus als Zeichen von Indoktrinierung an den Schulen. Auch Eltern werde eingeredet, sie müssten sich für ihr ,Weißsein‘ schämen. Er sagt, wie er die Jugend dazu bringen will, Amerika zu ,lieben‘." (faz) Wer noch immer nicht versteht, warum die links-liberalen "Eliten" Trump so sehr verachten, findet in diesen beiden Meldungen die Erklärung. AÖ

17.09.2020

13:58 | ef: Steht die freie Zivilisation vor dem Aus?

Auf die Frage, wo die gerne zitierte „Freiheit des anderen“ anfange und die eigene ende, fand der Satiriker Andreas Thiel in Anlehnung an die zehn Gebote die Antwort: Leib und Leben, Eigentum, Familie. Es sind die drei tragenden Säulen, auf denen unser Rechtsstaat, in dessen Mittelpunkt das Individuum, seine Freiheit, seine Verantwortung und seine Schuldfähigkeit stehen, aufbaut.

11:58 | jf: Bibelverse an der Wand: Ermittlungen gegen Restaurantbetreiberin

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf Volksverhetzung gegen die Betreiberin eines koreanischen Restaurants eingeleitet. Grund dafür seien Bibelverse, die die Frau an den Wänden ihres Lokals aufgehängt hatte, berichtet die Nachrichtenagentur idea.

Wie jede Religion, so duldet auch die Regenbogen-Zivilreligion keine anderen Götter. AÖ

07:15 | oe24:  Slowake starb: Krimi um toten Einbrecher im Burgenland

Was passierte in dem nur einen Kilometer von der Grenze entfernten Haus wirklich? Soviel ist derzeit über den Vorfall mit tödlichem Ausgang in der Nacht auf Dienstag in einem Haus in Deutsch Jahrndorf (nördlich von Nickelsdorf bekannt: Ein 35-jähriger Slowake soll in das von einer mannshohen Mauer umgebene Grundstück mit mehreren Warnschildern vor Deutschen Schäferhunden eingestiegen sein.

.... wer so leichtsinnig, schlecht informiert oder oder dreist sein sollte, bei einem Haus mit einem halben Dutzend ausgewachsener, gut trainierter und scharfer Hunde sein Glück zu versuchen...  wie kommentiert unser geschätzer Hausjurist diese Sachlage?  TS

08:40 | Der b.com Hausjurist .... eine Einschätzung mit Biss
Klarer Fall von Selbstgefährdung.
Die Kosten für die Beseitigung der Leiche zahlt die Verlassenschaft.

... im Rudel beißt auch ein Pudel. TS
 

06:59 | Welt:  Juwelier erschießt zwei Räuber bei Überfall – „Musste meine Frau retten“

Kurz nachdem zwei bewaffnete Räuber ein Juweliergeschäft in der Altstadt von Celle betreten haben, kam es zum Schusswechsel. Der Inhaber traf die Angreifer, beide starben. Nun hat der Schütze sich zu Wort gemeldet. Sie haben nichts geahnt, geschweige denn gesehen oder gehört. Er habe einen Termin gehabt, sein Geschäft sei geschlossen gewesen, sagt der Inhaber eines Bekleidungsgeschäfts in Celle.

Kommentar des b.com Hausjuristen Dr.Dr. H.-D. Schimanko:
Die Maßnahme des Juweliers hat auf die beiden Räuber eine spezialpräventive Wirkung von 100 %.

.... bei plötzlichen Eigentumsübertragungen ist es wichtig .... einen durchschlagenden Anwalt auf seiner Seite zu haben. TS

16.09.2020

19:29 | RT: Volle Deckung! Griechische Regierung erntet Spott wegen überdimensionierter Schutzmasken für Schüler

Der Schulbeginn in Griechenland sorgte wegen eines peinlichen Masken-Debakels massiv für Häme im Netz. Die Behörden wollten alle Schüler im ganzen Land mit kostenlosem Mund-Nasen-Schutz versorgen, schießen jedoch übers Ziel hinaus, da alle Masken sich als viel zu groß erwiesen. Die griechische Regierung erkannte den Missstand am Dienstag an, nachdem die erste Charge der Masken in lokale Bildungseinrichtungen geliefert worden war. Der Auftragnehmer, Yiannis Stathopoulos, rechtfertigte das Fiasko in einem Interview gegenüber dem Fernsehsender Open TV: "Die Größe war von Anfang an überdimensioniert".

Bitte nicht auch noch die Griechen! Das Land der alten Denker und Philosophen schwingt ein in den Canon der verstrahlten Hirnlosen! Eine Schande. Aber noch dümmlicher sind die Eltern, die ihren Kinder unisono ein Tragen der Masken verbieten müssten, weil von der Politik ist nichts mehr zu erwarten! Es gibt noch immer keinen Grund für das Tragen von Masken und schon gar nicht bei Kindern! OF

14:48 | Krone:  Zwei Drittel wären bereit, zum Cyborg zu werden

Exoskelette, Chip-Implantate und sonstige Technologien: Fast zwei Drittel (64 Prozent) von 1000 befragten Österreichern wären bereit, sich mit Hilfe von Human Augmentation (auch als Human Enhancement bekannt) weiterzuentwickeln - entweder dauerhaft oder vorübergehend. An der Spitze der Optimierungs-Wunschliste stehen Gesundheit, Sehvermögen und Kraft.

Hirn, wie wäre es einfach mit Hirn.  .... doch nun die gute Nachricht, zwei drittel sind schon Zombie-Cyborg .... und wählen immer die gleichen Sklavenhalter. TS

12:12 | jf: Nationalelf: DFB-Präsident gegen Ausschluß von AfD-Mitgliedern

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Fritz Keller, hat sich gegen den Ausschluß von Spielern aus der Nationalmannschaft ausgesprochen, falls diese AfD-Mitglied sein sollten. „Die AfD ist eine nach demokratischen Regeln gewählte Partei, ob uns das paßt oder nicht. Wir haben kein Recht, ein AfD-Mitglied auszuschließen“, sagte er der F.A.Z. Zugleich äußerte er: „Zum Glück hatten wir den Fall noch nicht.“

Die Vorgehensweise von Fritz Keller, bezeichnenderweise aus Freiburg stammend, ist an Perfidie kaum zu überbieten. Durch den Nachsatz "Zum Glück" übt er genau jenen Jakobinischen Gesinnungsterror - semantisch - aus, den er zunächst durch die vermeintliche Großzügigkeit, keine AfD-Mitglieder auszuschließen, abzuwehren scheint. AÖ

14:05 | Der Kolumbianer
Welcher Fußballprofi ist bitte überhaupt Mitglied in irgendeiner Partei??? Was soll diese Diskussion???

15.09.2020

06:28 | Der Thüringer:   MARIO BUCHNER in Höchstform, öffnet er den Menschen die Augen? - 12.09.2020 auf Erfurter Domplatz

4. QUERDENKEN 361 ERFURT Kundgebung für die Freiheit und die Rechte der Menschen am 12.09.2020 auf dem Erfurter Domplatz. Der Filmer "DER THÜRINGER" begleitet alle QUERDENKEN 361 ERFURT Kundgebungen und veröffentlicht die wichtigsten Einzelreden und Gesamtkundgebungen hier.
Gastredner Mario Buchner in Höchstform, öffnet er den Menschen die Augen? Am 12.09.2020 war der gebürtige Westerwälder Mario Buchner zu Gast bei den Erfurter Querdenkern. Seine Rede hat vielen gefallen, was der Beifall der Thüringer lautstark zeigte. Am 13.09.2020 ist er auch auf einer Demo und Spaziergang im thüringischem Schmalkalden zu sehen und zu hören.

Ein Kommentar ist nicht mehr notwendig .... einfach nur anhören. TS

14.09.2020

18:31 | pp: NRW-Kommunalwahl: Viele junge Menschen sehnen sich nach Diktatur!

Kommunalwahlen sind zweifellos nicht Eins zu Eins auf den Bund oder Landtagswahlen übertragbar. Zumindest in kleinen Kommunen orientieren sich Wahlentscheidungen häufig eher an Persönlichkeiten als Parteien. Die Kommunalwahl im einwohnerstärksten Bundesland der Republik kann dennoch gut als Indikator betrachtet werden, auch – vielleicht sogar primär – mit Blick auf die Bundestagswahl 2021. Jung denkt und wählt eher Links. Das war schon in den vorgrünen 70ern so. Hätten seinerzeit nur die Studenten wählen dürfen, wäre die SPD in Bund und Land stets in den Bereich einer Zweidrittel-Mehrheit gelaufen. Man könnte sich also gelassen zurücklehnen, wenn man heute liest, dass Bündnis 90/Die Grünen zu einem Drittel von der Generation zwischen 16 und 25 gewählt wurde. Wäre da nicht eine CDU, deren zukünftige Bundesspitzen bereits heute ähnliche leckdienerische Signale gegenüber den Buntfaschisten abgeben, wie sie es in den vergangenen Jahren taten um die GroKo im Bund, den Scheindemokraten in Baden-Württemberg oder den Kommunisten in Thüringen an der Macht zu halten.

Weshalb es GrünInnen*Außen ja am liebsten wäre, das Wahlalter auf unter 10 zu senken! Dann noch die ganzen verstrahlen Weiber dazu, und der Zirkus Larifari feiert sein krankes Phantasia, wo permament die Apokalypse gepredigt wird! Schön weiter in der Angst und bei den Verboten bleiben! Unbegreiflich ist für den geneigten Beobachter aber, dass die Parteien, die uns diesen ganzen Zinober eingebrockt haben, weiterhin hohe Zustimmungswerte bei der Wahl bekommen!? Es will einfach nicht einläuchten. OF

13:35 I peymani: Moria in Flammen: Von Brandstiftern, Gehilfen und Verteidigern

".... In Moria ist eines der größten Flüchtlingscamps auf der griechischen Insel Lesbos niedergebrannt. Tausende Menschen, die zuvor dort lebten, hausen nun in Zelten oder im Freien am Straßenrand. Aus Wut über ihre Wohnsituation hatten Camp-Bewohner an mehreren Stellen Feuer gelegt – nicht zum ersten Mal. Es besteht der Verdacht, sie könnten dabei Unterstützung gehabt haben. Vielleicht von deutschen Flüchtlingshelfern? Dass die ehemaligen Lagerbewohner nun mit Schildern in deutscher Sprache gegen die „Hölle von Moria“ protestieren und Kanzlerin Merkel in die Pflicht nehmen, passt ins Bild. Interessanterweise hatten Aktivisten kurz vor der Brandstiftung mit einer Aktion vor dem Reichstag in Berlin protestiert, bei der 13.000 leere Stühle für die in gleicher Zahl vermuteten Bewohner des griechischen Camps aufgestellt wurden."

18:42 | dazu passend: welt: 47 Prozent der Deutschen sprechen sich für Aufnahme von Migranten aus Moria aus

Die Bundesregierung berät, ob Deutschland weitere Migranten aus dem abgebrannten Lager Moria aufnehmen soll. In einer Umfrage findet sich eine deutliche Mehrheit dafür. Ein genauerer Blick aber zeigt, wie gespalten die Bevölkerung in der Frage ist.

Das Bambusrohr:
Von den 47% sind jedoch 100% strikt dagegen, Konsumenten (Migranten) bei sich zu Hause aufzunehmen, wetten?!

Jetzt sind in den letzten Jahren schon +/- 3 Mio. gekommen, es käme auf die paar auch nimmer an! Eine Kleinstadt mehr oder weniger!? Deutschem Lande ist eh nimmer zu helfen! OF


12:16 | faz: Keine „Sklaven“ und keine „schwarze Listen“

Master und Slave – Herr und Sklave. So nennen Informatiker eine Programmarchitektur, in der ein Teil der Software, der Master, bevorzugt auf Daten zugreifen kann. Alle anderen Anwendungen, die Sklaven, müssen warten. Der unterschwellige Rassismus dieser Fachsprache sei ihm auch erst vor kurzem bewusst geworden, sagt SAP-Vorstand Jürgen Müller. Er hat beschlossen, das zu ändern.

Jetzt verstehe ich erst, warum viele zeitgenössische ökonomische Strömungen höhere Staatsausgaben propagieren. Mit der Befürwortung (tief-)roter Zahlen wird lediglich ein antirassistisches Statement gesetzt, denn wer einen Überschuss im Budget fordert, muss als Befürworter von "schwarzen Zahlen" ja ein Rassist sein. AÖ

13.09.2020

18:56 | ds: #139 - Porno Unterricht für Kinder

Regierungen verlieren zunehmend Halt in der Bevölkerung, weil immer mehr Menschen begreifen was schiefläuft. Die einzige Möglichkeit die Wahrheit im Keim zu ersticken, ist Inhalte zu kontrollieren und zu zensieren. Demnach haben wir immer weniger Möglichkeiten frei unsere Meinung zu äußern, ohne dafür bestraft zu werden. Videos werden gelöscht, und Kanäle sowie Profile verschiedener Sozialer Netzwerke bei wenigen verstoßen geschlossen. ...

Nicht ganz neu, aber Dr. Markus Krall schrieb dazu in einem Tweet: "Die sieben Todsünden, Wollust, Gier, Neid, Völlerei, Trägheit, Zorn und Hochmut sind nichts anderes als die sieben Kardinaltugenden des Sozialmus". Und da möchte man nicht widersprechen! OF

08:40 | cashkurs: Intoleranz und Autoritarimus beschleunigen Uneinigkeit & Zusammenbruch

Autoritarismus wird uns zusehends aufgezwungen, doch sein Zwilling namens Intoleranz ist unser eigenes Machwerk. Intoleranz und Autoritarismus erweisen sich nämlich als zwei Seiten derselben Medaille – und damit als Grundlage einer sich in stets verkleinernden Grüppchen immer weiter voneinander entfernenden Gesellschaft, die hieran zuletzt selbst zu zerbrechen droht.

Und das Absurdeste daran: die Intoleranz ist bei jenen am größten, die von anderen Toleranz einfordern! TB

12.09.2020

19:30 | MMNews: Star-Bariton Matthias Goerne sieht Kultur "vor dem Bankrott"

Der international bekannte Bariton Matthias Goerne sieht durch die geltenden Corona-Restriktionen die deutsche Kulturlandschaft in ihrer Existenz bedroht. "Die Kultur steht vor dem Bankrott, und gegenwärtig grundlos", sagte Goerne der "Welt am Sonntag". Er macht dafür vor allem die übermäßig strengen Auflagen für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen verantwortlich.

Und das in einem Land, welches seit 15 Jahren von der CDU regiert wird! Allein der kulturelle Niedergang des Landes lässt erkennen, dass Merkel und Kumpanen mit christlich-sozialen Werten, Traditionsbewußtsein etc. ungefähr so viel zu tun haben wie b.com mit dem kommunistischen Manifest.
Die Kulturrevelution, eine Revolution gegen die Kultur einer einstigen kulturellen Hochburg auf dem Planeten! TB

19:53 | Leser-Kommentar
Sehr geehrter Herr Bachheiler, Sie meinen sicherlich seit 15 Jahren von der Ost-CDU regiert wird.
Rede von Dr. Maaßen: https://youtu.be/nEc0je24ZDA

11.09.2020

19:09 | 20min: Portugiesische Fraktion soll GC an die Spitze zurückführen

Die Grasshoppers sollen wieder ein Topverein im Schweizer Fussball werden. Die chinesischen Besitzer versuchen dies mit südländischen Angestellten. ...Präsident des GC kann aus Asien nicht einreisen.

Lesermeinung:
Warum schreibe ich dies jetzt. Die chinesischen Investoren, welche Millionen in den bankrotten Fussballclub GC einschießen, er kommt aus China, kann angeblich wegen Corona-Visa-Einschränkungen nicht in die Schweiz einreisen. GC ist Rekordmeister der Schweiz. Chinesische Studenten haben plötzlich Einreiseprobleme in die Schweiz. Vor ein paar Tagen war in den spanischen Medien die Meldung, dass die EU die Grenzen für Einreisende aus anderen Kontinenten dichtgemacht hätten. Bis jetzt weiss ich nur von Chinesen, welche plötzlich nicht mehr kommen dürfen. Anscheinend sogar Grossinvestoren nicht mehr. Bleibe drann. Die Einreisesperren gelten vermutlich für mittellose Flüchtlinge nicht. Aber für solvente Asiaten, welche Geld und Wissen mitbringen und dafür bezahlen, gibt es Einreisesperren. Bravo.

Nun, aus welchen Gründen zb. Studenten in US ihre Visa verloren haben und ausgewiesen wurden, mag sich u.U. schon in der Schweiz herumgesprochen haben!? Und das Geld der Chinesen wäre eh schon da, die Milliarden liegen verdeckt bei der UBS und CS... Und dort, wo die Chinesen die letzten Jahre in kaputte Unternehmungen investiert haben, da sieht man jetzt eh was passiert. Sie lassen sie fallen! OF

12:35 | The Guardian: 'Beethoven was black': why the radical idea still has power today

He helped galvanise the US civil rights movement, and today sparks intense debate about cultural dominance and the musical canon. In his 250th anniversary year can we listen to Beethoven and what he represents with fresh ears?

Was wir in den nächsten Jahren definitiv erwarten können, ist dass solche revisionistischen Theorien, die die Identität der Weißen/Europäer untergraben sollen, auch im deutschsprachigen Raum mehr Verbreitung finden werden. Aus den USA & Großbritannien kommen bereits eine Flut solcher Artikel. Dieser steht nur beispielhaft für viele. ML

11:20 | ET: Dr. Markus Krall: Freiheit oder Untergang - Das ist hier die Frage!

Im Erfurter "Kaisersaal" hielt Bestsellerautor und Finanzexperte Dr. Markus Krall am 5. September einen Vortrag über "Freiheit oder Untergang" vor 300 Gästen der "Schwarmintelligenz", einem Verein des bekannten Journalisten Klaus Kelle. Mit freundlicher Genehmigung des Autors veröffentlichen wir den gesamten Text seiner Rede, dokumentiert im VIDEO .

10.09.2020

13:17 I danisch: Aufruf zur Brandstiftung

„Feuer und Flamme für Deutschland”

Die Linken beweisen mal wieder, dass sie nichts außer Hass und Zerstörung kennen. Auf der Müllhalde Indymedia rufen sie gerade zur Brandstiftung auf: Feuer und Flamme für Deutschland

Ähnlichkeiten zur seinerzeitigen SA etc. sind sicherlich rein zufällig.... HP

12:40 | bild: Erster Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland!

Es ist der erste Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland! Zunächst bestand der Verdacht bei einem toten Wildschwein, das in Brandenburg wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze entfernt gefunden wurde, wie am Mittwochabend bekannt wurde.

Ist nicht der Name "Afrikanische Schweinepest" höchst diskriminierend gegenüber Afrika? Ich bin daher für eine sofortige Umbenennung und bin mir sicher, dass sich die BLM-Bewegung umgehend dieser meiner Forderung anschließen wird! AÖ

09.09.2020

19:40 | Ernst Wolff: Corona-Pandemie – Endziel: Digitaler Finanzfaschismus

Das globale Finanzsystem ist nach der Krise von 2007/08 nur durch das Eingreifen der Zentralbanken am Leben erhalten worden, die Hunderte von Milliarden in das System hineingepumpt und anschließend weltweit mehr als 700 Mal die Zinsen gesenkt haben. Das Geld ist allerdings nicht in die Realwirtschaft geflossen oder an die gegangen, die von der Krise am schwersten betroffen waren, sondern fast ausschließlich in die Spekulation an den Finanzmärkten gewandert und hat dazu geführt, dass wir über 12 Jahre trotz schleppender Wirtschaftsentwicklung einen durchgehenden Aufwärtstrend an den Finanzmärkten erlebt haben.

Die Stoßrichtung wird keinen TB.com Leser überraschen. Gewissermaßen ist es ja die logische Fortsetzung des Fiat-Geld-Faschismus unter dem wir alle leben. Trotzdem beklemmende Zukunftsaussichten! Im Vergleich dazu erscheint ein großer Crash den gut vorbereiteten geradezu wie ein Befreiungsschlag... FG

16:13 | nds: Wohnungleichheit im Finanzmarktkapitalismus

Seit geraumer Zeit vertieft sich hierzulande die Kluft zwischen Arm und Reich, was zu einem sozialräumlichen Zerfall führt, weil sich der Polarisierungsprozess auch in der Raum-, Stadt- und Regionalstruktur niederschlägt. Da sich die sozioökonomische Ungleichheit keineswegs darauf beschränkt, dass die Gesellschaftsmitglieder unterschiedlich viel besitzen oder unterschiedlich hohe Einkommen haben, sondern fast in sämtlichen Lebensbereichen deutliche Spuren hinterlässt, ist davon auch das Wohnen der Menschen betroffen – heute vielleicht die Soziale Frage in Deutschland schlechthin.

Realsozialismus trifft auf Realspekulanten und beide profitierten! Die Bodenpreise befeuern die Wohnungspreise und das hat dem System bis dato nicht schlecht geschmeckt! In den sozialen Wohnbau ewig nicht investiert und jetzt wird`s halt ein bißchen eng an allen Fronten! Kein ausschließlich deutsches Problem! OF

17:22 | Leserzuschrift:
Der ganze Artikel von Prof.Butterwege, einem tief-roten-Sozen zeigt mal wieder deutlich, dass immer alle anderen, und vor allem die bösen Kapitalisten/Neo-Liberalen Schuld sind. Es wird zwar teilweise noch auf den dummen Staat eingegangen, der den städtischen Wohnungsbau verscherbelt hat (das Wort Korruption nimmt er komischerweise nicht in den Mund), wobei in allen Großstädten Deutschlands Sozen die Wohnungsbau-Behörde in der Hand haben, weil in großer Mehrheit SPD-regiert. Den Oberkracher vergisst der gut-bezahlte Staats-Professor allerdings, seit 2015 wird Deutschland, speziell seine Großstädte mit Wirtschaftsflüchtlingen geflutet, die nun mal auch bei vielen Vermietern bevorzugt werden und den armen Otto-Normalo-Deutschen verdrängen.
So blind auf beiden Augen können nur Staatsbedienstete sein....Im Grunde ein Propaganda-Artikel... Mietpreisbremse und ihre Auswirkungen hat er auch ausgelassen...

Aber immer mehr beginnen es mittlerweile zu begreifen, und das ist gut so! Besser spät als nie! OF

10:16 I orf: Diversitätsregeln für Oscars

"... Als ein weiteres Kriterium führt die Filmakademie inhaltliche Aspekte an: Filmbeiträge sollten ein Thema behandeln, das sich um Frauen, Minderheiten, Menschen mit Behinderungen oder LGBT-Inhalte dreht – also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans-Menschen."

Richtig so! Es gehören überall derartige Regeln eingeführt. z.B. bei der Herren- (böses Wort! Ich entschudlige mich hiermit es auch nur gedacht zu haben) Abfahrt auf der Streif. Etwa in Form von Zeitgutschriften für alle Rollstuhlfahrer, Blinden, Älteren, Kinder, Nicht-Schifahrer etc.. Der Grundsatz: Möge der (die/das was auch immer) Beste gewinnen, bekommt so eine ganz neue Bedeutung. Ironie off. HP

08:47 | rom-cat "Wer hat's gesagt?"

"Das Inzestverbot in Deutschland ist ein krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen. ...
Das Inzestverbot ist unnötig. Seine Auswirkungen und seine Begründung sind gruselig. Wir fordern endlich seine Abschaffung und sehen eine selbstbestimmte Wahl der Liebespartnerschaft als Teil einer freien Gesellschaft.“

( ) Freundeskreis Göttingen der Roten Khmer
( ) Grüne Jugend
( ) Forderungskatalog der RAF, vorgetragen von Andreas Baader im Prozess um Brandstiftung in einem Kaufhaus
( ) Rita Süssmuth, CDU, Feministin
( ) Prof. Reimut Jochimsen, SPD, Ex-Landeszentralbankchef von NRW
( ) Prof. Andrea Nahles, Ex-SPD-Chefin, davor langjährige JUSO-Chefin
( ) Volker Beck, inoffizieller Drogenbeauftragter der Grünen
( ) Alice Schwarzer, Feministin
( ) Arbeitskreis der Kinderfreunde in der Grünen Partei in Berlin-Kreuzberg
( ) Arbeitskreis schwuler Sozialdemokraten (Schwusos)
( ) Daniel Cohn-Bendit, Grüne, Ex-MdEP, Kinderfreund
( ) Sebastian Edathy, langjähriger MdB für die SPD, Kinderfreund
( ) Ernst Röhm, SA-Chef
( ) Heribert Prantl, Ex-Staatsanwalt, in einem Kommentar in der Süddeutschen
( ) Henri Nannen, früher Nazi-Propagandist, später Propagandist für die Ostpoltik von Willy Brandt
( ) Georg Restle, WDR, kämpft gegen den Neutralitätswahn in den Medien

Merkwürdig, gerade diejenigen, die es zu schützen galt, fordern dies? TB

08.09.2020

19:58 | jouwatch: Argumentationshilfe gegen Covidioten (also gegen diejenigen, die glauben, die Regierung macht alles richtig)

Weltweit das gleiche Theater.
Man versucht ein Virus auszurotten, was nicht geht, eine Impfung zu machen, von der man nicht weiß, was sie für Nebenwirkungen hat und ob sie überhaupt hilft.

Die Leseratte:
Schöne Aufzählung, was "man" alles so macht. Leider nicht erwähnt: Es hilft! Die Menschen sind schon verblödet genug, es zu glauben!
Wie schrieb ein Kommentator unter einem anderen Beitrag: Es sind viel mehr Menschen an Covid verblödet, als gestorben sind. Antwort: Nein, Covid hat nur gezeigt, wie viele Menschen bereits verblödet waren.

"Es ist leichter die Menschen zu täuchen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind" (Mark Twain) OF

18:51 | fb: Bill Gates erklärt in einem Video...

...in dem er zugab, dass sein „experimenteller“ Impfstoff unsere DNA für immer verändern wird. Er experimentiert mit Menschen, als wären wir eine Testpflanze aus GVO-Mais oder Gerste! Der neue Impfstoff wird in die ...

Der Spritzen-Billi und seine Nazi-Freunde scheinen wirklich zu glauben, dass sie mit dieser von ihnen erdachten, kranken Masche noch durchkommen!? Der geneigte Beobachter könnte das letzte Aufbäumen dieser völlig geistesgestörten "Artgenossen" erkennen, bevor sie den Weg in Richtung GitMo antreten! Sie zeigen es, sie sagen es, sie wollen es... Diese Rechnung müsst ihr leider ohne den Wirt machen! OF

15:40 | Bitchute: Journalist Yemini auf Demo verhaftet und mit nächtlichem Polizeibesuch beglückt

Der Journalist Avi Yemini wurde nun selbst Opfer des australischen Staats. Er wurde zu Boden geworfen, verhaftet und bekam noch einen nächtlichen Hausbesuch als Bonus. Geschichten aus dem  Unrechtsstaat Down Under. Der Journalist hatte zuvor über die Verhaftung einer Schwangeren und eines ehemaligen australischen Soldaten berichtet (b.com berichtete am 03.09. und 05.09. in dieser Kategorie). Beide bekamen Hausbesuch und wurden verhaftet, weil sie auf Facebook mitteilten, dass sie an einer regierungskritischen Anti-Corona-Demo teilnehmen wollen. Die Wahrnehmung der eigenen Freiheitsrechte kostet heutzutage in Australien die Freiheit. Da Yemini ausführlich berichtete und die ganze Welt nun den rechtsstaatlichen Status quo Australiens kannte, wurde ihm wohl jetzt die Rechnung präsentiert. Alle Beamten beriefen sich darauf, dass sie schließlich nur Befehle befolgten. Aus welcher Zeit kommt uns diese Argumentation bekannt vor?  RI

15:13 | Leser Kommentar

Bei der Fahrt zum Einkaufen in der Kreisstadt habe ich heute folgendes gesehen: Eine Schulklasse mit ABC-Schützen (grob geschätzt 25 Mann) bei der praktischen Verkehrsschulung im Straßenverkehr mit der Polizei und anderen Begleitpersonen. So weit, so gut, so lobenswert. Alle vorschriftsmäßig angezogen auf dem Fahrrad mit Helm und gelber Weste, haben sie sich tapfer durch den Straßenverkehr gekämpft.
Und jetzt kommt`s. Ich traue meinen Augen nicht. Alle tragen den verdammten Mund- und Nasenschutz.
Hätt wohl zur Perfektion in der Ausstattung nur noch die Farbe Neon-Leuchtgelb des Maulkorbs gefehlt.
Muß das denn sein? Hier wird gleich eine ganze Generation auf das Dauertragen dieses Utensiles konditioniert. Und Alle machen mit. Ich war einmal mehr sprachlos.

Lieber Leser, was haben sie erwartet?  TS

17:25 | Leser Kommentar zum Kommentar von 15:13
Ich sehe das nicht so kritisch, immerhin wollen Eltern ihre Brut obwohl sie wissen, dass sie sich nicht darum kümmern können. Ergo wird die Brut ganz oder zeitweilig übereignet, Hauptsache Eltern kann ins Hamsterrad und Brut kommt weg. Alles GUT!
Oder wie kann es sein, dass Päderasten jahrelang Messdiener vergewohltätigen ohne dass die Hamsterradläufer was merken? Ich sach doch, Brut machen und dann wech damit.

 

12:45 | staatsstreich: Die NGOs als Totengräber der Zivilgesellschaft

Auf mehrfache Weise nutzen NGOs geschickt die breiten Möglichkeiten des Vereinsrechts aus, um ihre politische Agenda durchzusetzen. Dadurch höhlen sie die Bedeutung des Vereinswesens zunehmend aus, das mit seinen rund 124.000 Vereinen in Österreich tatsächlich Fleisch und Knochen der österreichischen Zivilgesellschaft darstellt.

12:04 | jf: Argentinien führt „Transquote“ im Staatsdienst ein

Argentiniens Regierung hat beschlossen, künftig mindestens ein Prozent der Stellen im öffentlichen Dienst mit Transvestiten, Transsexuellen und Transgendern zu besetzen. „Das ist ein historisches Ereignis“, sagte die argentinische Unterstaatssekretärin im Ministerium für Frauen, Geschlecht und Vielfalt, Alba Rueda, wie die tazberichtete.

Dass Fatale an der Berichterstattung über solche - bezeichnen wir sie als verhaltensoriginelle - Ideen, ist, dass zum Schluss verhaltensoriginelle Politiker, meistens allerdings eher Politikerinnen, auch bei uns eine derartige Quote einführen wollen. Daher wäre es eigentlich besser, den Mantel des Schweigens über derartige Verhaltensoriginalität zu breiten. AÖ

10:00 | NP: NYT-Bestsellerautor veröffentlicht Buch, das weiße Babys lehrt ihre rassistische Schuld zu gestehen

Ein Bestsellerautor der #1 New York Times hat ein neues Kinderbuch veröffentlicht, das jungen Eltern beibringt, wie sie ihre Babys dazu bringen können, ihren "Rassismus" zu bekennen - und das "Privileg der Weißen" zu beenden. Das Buch mit dem Titel "Antiracist Baby" stammt aus der Feder des preisgekrönten Autors Ibram Kendi und soll "Eltern und Kinder dazu befähigen, den Rassismus in unserer Gesellschaft und in uns selbst zu entwurzeln".

15:28 | M
OK, ich bin ein Rassist. Es gibt die dumm-vegan-verschwurbelte, vor-Betroffenheit-ständig-unter-sich-machende Rasse und es gibt die wertschöpfende Rasse. Zumindest ich würde meinem Kind niemals zeigen lassen, wie man seinen Namen tanzt.

 

07.09.2020

16:35 | Danisch:  Wobei will jemand streiken, der nichts arbeitet?

Worin bei jemand, der schon allgemein nichts arbeitet und leistet, eigentlich der Unterschied zwischen streiken und nicht streiken liegen soll und worin das Druckmittel darin bestehen soll zu sagen, dass man schon generell nichts arbeitet, jetzt aber ganz besonders nichts?
Weiß ich nicht.

Leser Kommentar
Flugmeilen Luisa wird als nächste Idiotie dann wohlmöglich Hartz4-Empfänger, Rentner und Asylanten zum mitstreiken aufrufen...auweia...

06.09.2020

19:02 | pa: Ziviler Ungehorsam statt Unterwerfung

Es wird Zeit, dem rechtswidrigen Verordnungswahn das Wasser abzugraben.
Dafür dürfen wir uns aber nicht der Illusion hingeben, dass “oben” in irgendeiner Weise “Einsicht” gezeigt werden wird. Es muss Druck aufgebaut werden, das Unrecht darf nicht widerspruchslos mitgetragen werden, und Menschen die man mit Willkürmaßnahmen zu brechen sucht, benötigen Unterstützung. Außerdem ist für all das Engagement im Kleinen die Schaffung von Öffentlichkeit notwendig. Das verschafft den Menschen ein realistischeres Bild und macht ihnen ihrerseits Mut, ins Handeln zu kommen.

 Gerade wir, die seit Anbeginn dieses narrativen und klar erkennbaren "Spiels" immer wieder darauf hinwiesen, sich an Gesetze zu halten aber an den Rändern demokratiefeindlicher Aktionen den zivilen Ungehorsam zu zeigen, der Gedanke scheint mittlerweile angekommen zu sein!? Leider haben die meisten der guterzogenen, feinverformten Bravmenschen keine Ahnung, wann es Zeit ist, sich gegen Unrecht zu stellen!? OF

09:19 | oe24: Regenbogenfahne zerrissen & Nazi-Symbole: Demo-Eklat in Wien

Ein Vorfall bei einer Kundgebung sogenannter Querdenker hat am Samstag für Empörung gesorgt. Auf der Bühne wurde eine Regenbogenfahne zerrissen und eine Frau am Mikrofon begleitete dies mit der Aussage: "Ihr seid kein Teil unserer Gesellschaft. Wir müssen unsere Kinder gegen Kinderschänder schützen". Der Grüne Gemeinderat Peter Kraus kündigte eine Sachverhaltsdarstellung wegen Verhetzung an.

Die Verregenbogisierung der Gesellschaft finden auch wir nicht besonders förderlich bzw. zukunftsweisend.
Dennoch ist das Zerreissen eines Symbols der Anhänger einer anderen Ideologie/Religion/Staates ein absolutes No-Go und purster, sinnloser Aktionismus. Aktionismus, der in Österreich nur noch von jenem des Gesundheitsministers übertroffen wird! Zudem die Pauschalverdächtigung aller Regenbogler, dass diese alle Kinderschänder wären, ist unter jeder Sau! So erreicht man genau gar nix, bzw. das Gegenteil von dem, was intentiert ist! TB

16:33 | Der Musikant
..also...ich war vor Ort etwa 10m von der Bühne..tusammen mit zwei weiteren Bachheimerklub Mitglieder... Es ging definitiv nicht um die Regenbogenfarben der Fahne sondern darum , dass in die Fahne integriert , ein Doppelherz prangte, ein Symbol der Kinderschändung...es wurde laut und deutlich ausgesprochen, worum es sich handelt. So wie immer...eine Meldung ,aus dem Zusammenhang gerissen...etwa 1000 Menschen können das bestätigen....dazu gibt es ein Video von heute von DDr Jaroslav Belsky...

05.09.2020

19:56 | Zerohedge: Aussie's Arcane Lockdowns Spark Backlash - 'Freedom Day' Protesters Clash With Cops

 Am Samstag kam es zu sozialen Unruhen in Melbourne und Sydney, als Hunderte von Demonstranten auf die Straße gingen, um sich den geheimnisvollen Coronavirus-Sperren zu widersetzen, die seit fast fünf Wochen in Kraft sind, nachdem die Zahl der Virenfälle und Todesfälle sprunghaft angestiegen war. Abbott beschuldigte Andrews, ein "Gesundheitsdiktator" zu sein, indem er fünf Millionen Melbourner unter "Hausarrest" stellte. Er sagte, Politiker müssten aufhören, sich wie "Trauma-Ärzte" zu benehmen, und anfangen, die Denkweise von "Gesundheitsökonomen" zu übernehmen - da rücksichtsloses Gelddrucken zur Aufrechterhaltung der Wirtschaft des Landes während des Hausarrests nicht nachhaltig sei.

19:20 | PI-News: NRW-Wahlkampf: Jagdszenen in Köln

Nach einer AfD-Wahlkampfveranstaltung in Köln kam es am Freitag zu Handgreiflichkeiten und einem größeren Polizeieinsatz. Die stellvertretende Bundesvorsitzende Beatrix von Storch, der Kölner Bundestagsabgeordnete Jochen Haug und der Kölner OB-Kandidat Christer Cremer hatten zuvor noch einen Termin am Dom reibungslos absolviert. Danach schloss sich allerdings eine Verfolgungsjagd durch die Kölner Südstadt an.

Demokratie gibt es nur in den linken Arbeiträten und da nur wenn der Genosse Vorsitzende es erlaubt. TS

11:08 | welt: „Kultureller Blutegel“ – „Schwarze“ US-Professorin ist eine Weiße

Die USA diskutieren über einen neuen Fall Rachel Dolezal: Die Professorin Jessica A. Krug, eine Expertin für afroamerikanische Geschichte, die seit 2012 an der George-Washington-Universität lehrt, hat publik gemacht, dass sie jahrzehntelang über ihre Abstammung und Herkunft gelogen hat. Die 38-Jährige, die sich in New York und Washington öffentlich immer als Schwarze identifizierte, ist in Wirklichkeit eine weiße Frau jüdischen Glaubens aus Kansas City.

tom-cat
Black skin matters? Offenbar lässt sich mit der richtigen Identität viel Geld von Staat und Stiftungen abgreifen.

Da lob' ich mir Deutschland. Da kann man auch als Weißer sich für Minderheiten wichtig machen, seine Visionen von anderen, die das gar nicht wollen, bezahlen lassen und als Belohnung wird man dann noch von Medien, die wiederum von anderen, die diese nicht wollen, bezahlt werden, zum Helden hochstilisiert! TB


07:18 | SPON:  Was gegen die Wut im Land hilft

Wenn es etwas gibt, was die Wut der Menschen weckt, dann ist es Ohnmacht. Das könnte erklären, warum die Bundesregierung mit ihrem Kurs in der Coronakrise heute bei der großen Mehrheit im Land so gut dasteht. Es scheint Momente zu geben, in denen durch Bilder schon mal schiefe Eindrücke von der Wirklichkeit entstehen. Wie diese Woche, in der täglich Aufnahmen zu sehen waren, in denen wütende Leute ihre Plakate mit der Kanzlerin in Haftkleidung hochhielten.

Merkel in Häftlingskleidung, das wäre schon ein Anfang. Die Rücknahme aller Verordnungen zu diesem ledigen Thema. Die Wut wäre auch geringer, wenn diese unqualifizierten Darsteller endlich abtreten würden, die Konsequenzen getragen würden von Politikern die Steuergelder verschleudern, sich bereichern und gegen die Interessen des eigenen Volkes agieren.
Verkehrsminister die Millionen an Steuergelder verschleudern, Gesundheitsminister die mit Fehleinkäufen den Bürger schädigen und eine Kanzlerin die abseits aller demokratischen Grundlagen diktiert.
Das wäre ein Anfang, es wäre auch ein Anfang, Menschen die diese Maßnahmen als Diktatur verstehen, nicht als Verschwörer, Reichtsbürger, Rechte oder Idioten zu bezeichnen. Was fehlt ist die Augenhöhe, doch dafür können wir dieses System nicht gewinn, den dazu hat es die Größe nicht. TS

09:22 | Leser-Kommentar
"was fehlt ist die Augenhöhe"! Völlig Richtig! Und die wenigsten Bürger haben begriffen, dass sie sich die "Augenhöhe" erkämpfen müssen!


00:41
| Bitchute: Staat tritt Ex-Soldat die Tür ein wegen geplanter Teilnahme an Corona-Protest und verhaftet ihn

Ein ehemaliger Soldat wurde heute Morgen in Melbourne auf dramatische Weise wegen Aufwiegelung verhaftet, nachdem er ein Video gepostet hatte, in dem er sagte, er plane, morgen alleine an dem Protest gegen die Coronamaßnahmen teilzunehmen. Er wiegelte niemanden auf, sondern stellte jedem frei unabhängig zu entscheiden.

04.09.2020

12:51 | SZ:  Soll man Maskenverweigerer zur Rede stellen?

Im Geschäft baumelt die Maske eines Kunden unterhalb der Nase herum. Hat man ein Recht, ihn darauf ansprechen, oder kommt man dann als Blockwart oder Petze rüber? »Im Drogeriemarkt: Ein Vater, mit Maske deutlich unter der Nase, ging mit seinem Sohn zwischen den Regalen herum. Sollte ich sagen, dass ich es unsozial finde, wenn jemand in einem Geschäft mit Maskenpflicht seine Maske nicht korrekt trägt? Aber ich wollte nicht in die Rolle derer kommen, die andere ermahnen, sich an Vorschriften zu halten.

 

14:03 | Der Bondaffe zum Maskensex  von gestern

Ein delikates Thema, da muß man was schreiben. Wie beschreibe ich es nur? Also, der Vorschlag mit der Maske ist "prinzipiell" gut. Ich schreibe "prinzipiell" weil es nicht die Gesamtheit der in diesem Falle "unten liegenden" weiblichen Bevölkerung angeht.
Worauf ich hinaus will: es gibt den praktisch gelebten Ansatz (da gibt's auch einen guten Witz) ein Tuch oder ein Handtuch zur Gesichtsabeckung zu verwenden, weil man sich als Mann möglicherweise beim Anblick des Befriedungsobjektes nicht konzentrieren kann. Dann geht nix. Jetzt kommt die Maske ins Spiel und da wirds interessant. Vielleicht vergessert sich die Koitusqualität ganz frappant? Es geht halt nichts über einen Corona-Coitus oder eine Corogasmus?
Ich denke aber, das war eher ein öffentlicher Aufruf einer verzweifelten Mezidizinerin a la "Desperate housewives" (ein alter Kollege sagte einmal, in Anspielung auf einen anderen Kollegen, der in der Firma hinter jeder Frau her war, die nicht bei 3 auf dem Baum war), eine "gewisse Grundschönheit" sollte schon vorhanden sein. Vielleicht ist der Grund für "Masken-Sex"? Wahrhaftig zum Brüllen dieses Thema.

09:55 | Leser-Dank zum Maskensex von gestern

Vielen Dank für den Tipp mit der Maske beim Sex. Ich trage erstmals Maske und meine Frau kam als Polizist*in verkleidet um die Ecke. Wow... mehr solcher geilen Tipps. So kann man Isolation aushalten

03.09.2020

14:10 | ET: Kölner Großbordell „Pascha“ ist pleite

Das "Pascha" in Köln, das als eines der größten Bordelle in Europa gilt, ist Medienberichten zufolge pleite. Er habe den Insolvenzantrag beim Amtsgericht eingereicht, sagte Geschäftsführer Armin Lobscheid der Zeitung "Express".
Das „Pascha“ in Köln, das als eines der größten Bordelle in Europa gilt, ist Medienberichten zufolge pleite. „Es ist irgendwie unvorstellbar, aber ich habe den Insolvenzantrag am Dienstag beim Amtsgericht eingereicht – wir sind am Ende“, sagte Geschäftsführer Armin Lobscheid der Zeitung „Express“, wie diese am Donnerstag online berichtete. Ein Sprecher des Kölner Amtsgerichts bestätigte dem Westdeutschen Rundfunk den Eingang des Antrags.

In so einem Betrieb, steht und fällt es einfach nur mit einer beinharten Kostenstruktur. Das muss ein Betrieb auch bei einer Flaute durchstehen .... auch wenn es ordentlich bläst. Wirtschaftlich natürlich TS

Leser Kommentar
Das ist echt krass. Sonst heißt es ja immer, dass in zwei Branchen die Konjunktur immer gut ist: Bei Bestattern und Puffs. Das politische Corona aber hat sie beide geschafft. Ein Novum in der Menschheitsgeschichte.

Das liegt an der Kurzarbeit .... das befriedigt nicht. .... und nur kurz Tod gibts auch nicht. TS
 

10:46 | YT: Offene Diktatur in Victoria - Australien - auf Deutsch

Australien ist auf dem Weg in die 1984-Diktatur schon weit gekommen. Im Video degradiert der Polizeichef die australischen Bürger zu Sklaven.
Ergänzend zum gestrigen RT-Artikel "Vollkommener Faschismus Schwangere Frau in Handschellen abgeführt"

11:11 | Der Kolumbianer
Ich war mir beim Anschauen dieses Videos sicher, dass die deutsche Übersetzung ein Fake ist. Nach Sichtung des Originals bin ich geschockt! Der Mann hat das wirklich alles so gesagt - unglaublich!!!

Hier das englischsprachige Original. RI  https://www.youtube.com/watch?v=7i1q00BRIw4


07:00
 | oe24:  Oberste Medizinerin empfiehlt Maske beim Sex

"Sex kann in Zeiten von Covid-19 kompliziert sein"
Die oberste Medizinerin Kanadas hat zum Schutz gegen das Coronavirus das Tragen einer Maske auch beim Sex empfohlen. Wer Sex mit jemandem habe, der nicht im eigenen Haushalt wohne oder der zu den Corona-Risikogruppen zähle, solle dabei einen Mund-Nasen-Schutz tragen, erklärte am Mittwoch die Chefin der Behörde für öffentliche Gesundheit, Theresa Tam.

"Die sexuelle Aktivität mit dem niedrigsten Risiko ist jene, an der nur Sie alleine beteiligt sind" ...... .... wir helfen auch in schweren Zeiten. Handbuch für beruhigende Momente   TS
 siehe auch -  b.com Leserservice!!!!!!!!  für alle die das kleine Filmchen bis zum Ende durchhalten
P.S.:  Ganzkörper-Kernöl-Massagen schützen natürlich auch 100% .... nur der "weiße Riese" wird dann ein Burnout bei der Bettwäsche bekommen!
P.P.S.: Wer Gefühle beim b.com Leserservice bekommmt .... sollte einfach zum Arzt gehen. 

08:30 | Leser-Kommentar
Ich denke, diese absolut geile Idee kam der Medizinerin beim morgendlichen Blick in den Spiegel – bei ihrem Aussehen drängt sich eine Maskenpflicht wirklich geradezu auf … aber nur für sie selbst! Den Anblick ohne Ganz-Gesichts-Maske kann man/frau einem Mann wirklich nicht antun!!!
Mutige Leser können hier einen kurzen Blick riskieren … https://www.ctvnews.ca/polopoly_fs/1.4853970.1584300499!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/landscape_960/image.jpg

11:45 | Leser-Kommentar
Die nächste hässliche Kröte, die ne Maske beim Sex will … sind wir nur noch von Idiot*Innen umgeben? Treten die nur noch im Rudel auf (Achtung: Abstandsregel einhalten!)?
https://www.journalistenwatch.com/2020/09/03/meter-mindestabstand-privathaushalten/

02.09.2020

17:35 | RT: 'Vollkommener Faschismus': Schwangere Frau in Handschellen abgeführt wegen 'Anstiftung' zu Anti-Blockade-Veranstaltungen

Australische Vollzugsbeamte haben eine werdende Mutter verhaftet, weil sie angeblich einen Protest gegen die Covid-19-Sperre im Bundesstaat Victoria geplant haben soll, was zu Zorn und Anschuldigungen im Internet gegen die "Gedankenpolizei" führte.
Die Polizei von Victoria stürmte früh am Tag das Haus der Frau, legte einen Durchsuchungsbefehl vor und beschuldigte sie der "Aufwiegelung" - angeblich durch einen Facebook-Post, in dem zu einer 'sozial distanzierten' Kundgebung gegen die Quarantänemaßnahmen im ganzen Staat aufgerufen wurde. Einer der Polizisten behauptete, sie habe "im Zusammenhang mit einem Facebook-Posting [und] im Zusammenhang mit dem Anti-Blockade-Protest" gegen das Gesetz verstoßen, während ein anderer ihr die Handschellen anlegte. Währenddessen teilte der umstrittene Hinterbänkler der Liberalen Partei, Craig Kelly, der sich entschieden gegen den Lockdown ausspricht, das Video und sagte, es sei "das, was man in Nazi-Deutschland erwarten würde".     

Hier das Video der verhafteten Schwangeren. Der Corona-Terrorstaat wird gerade auf den Gefängnisinseln Australien und Neuseeland erprobt. Die Merkelianer werden das australische Modell genau im Blick haben.  RI


14:00 | VeraLengsfeld:  Unsere Polizei schlägt Frauen!

Es wäre absolut lächerlich, wie Politik und Medien versuchen, den von Antifa Zeckenbiss behaupteten „Sturm auf den Reichstag“ zum Angriff auf die Demokratie hochzujazzen, wenn die Absicht, die dahinter steht, nicht so verdammt ernst wäre. Antifa Zeckenbiss hat den Vorwand geliefert, die demokratischen Rechte der Bürger drastische einzuschränken. Berlins Innensenator Geisel denkt schon öffentlich darüber nach, in Zukunft Demos in Berlin nur noch mit Maske stattfinden zu lassen. Dafür will er die Seuchenschutzverordnung ändern. Das hätte allerdings gravierende Auswirkungen auf alle Großveranstaltungen in Berlin. Aber einem Senat, der auch das Singen verbieten wollte, ist alles zuzutrauen.

Warum das Stiegensteigen auf den Reichstag von allen so aufgeblasen wird .... ich verstehe es nicht?  Bürger mit bunten Fahnen haben die Treppe zum Reichstag genommen um einen besseren Blick auf Berlin zu haben. Was ich jedoch nicht verstehe ... und da kann ich nachdenken was ich will .... warum fallen 3 oder 4 Polizisten über eine Frau her, drücken sie auf den Boden und dann gibts noch ein paar saftige Schläge auf die Frau am Boden?  Wer macht sowas, da geht es jetzt nicht um die Polizei oder um die Ordnungshütter oder gar um Demonstranten. Reduzieren wir es auf das Grundsätzliche, Frau am Boden ... Männer knien auf ihr und einer haut auf sie drauf!  Was ist daran zu beschönigen?  Wieviel Wut und Hass muss in diesem Mann oder Männer gewesen sein, um eine "wehrlose" Frau, das die Männer von der Polzei ja eine bessere Ausbildung haben, einfach lustig drauf los zu schlagen. 
Nochmal Frau am Boden .... Männer schlagen auf sie ein. Frau am Boden hat keine Rechte in den Augen der Männer, die Frauen eigentlich vor solchen Gewalttaten schützen sollten und diese Männer sind noch frei, nicht eingesperrt oder vor Gericht .... nein, sie machen noch ihre arbeit!  TS

 

12:16 | tagesspiegel: Deutschland ist besessen von Genitalien - Gendern macht die Diskriminierung nur noch schlimmer

Vor einigen Wochen unterhielt ich mich mit einem Journalistenkollegen und sagte „Ich, als Schriftsteller ...“ Der Journalist unterbrach mich – „SchriftstellerIN“. Da fiel es mir wieder ein. Ich bin ja kein Schriftsteller, ich bin ja eine Frau. So ist es vielleicht nicht gemeint, aber so fühlt es sich an. Einige Zeit davor war ich zu Gast in einem „Star Trek“-Podcast und wurde als „Gästin“ angekündigt.

Ausgezeichnet ist diese Kritik am Gendern, insbesondere weil sie - ausnahmsweise - von einer Vertreterin aus dem linken, progressiven Eck formuliert wird. AÖ

06:21 | Welt:  Jeder dritte Deutsche momentan gegen eine Covid-19-Impfung

Seit Monaten stimmt uns eine Hoffnung positiv: Es scheint absehbar, dass bald ein Impfstoff entwickelt wird, der uns zur Normalität zurückkehren lässt. Doch eine Umfrage des Weltwirtschaftsforums (WEF) wirft Zweifel an dieser eigentlich so schlüssigen Theorie auf. Seit Monaten hört man es: Wenn erst der Impfstoff da ist – dann sind Großveranstaltungen wieder möglich, dann fliegen wir wieder nach Amerika, dann gehen wir wieder bedenkenlos in den Supermarkt oder ins Café.

China als "Parameter" für diese Umfrage zu nehmen ist schon sehr hart .... weil man dort ja auch eine Freiheit hat! Spannend jedoch ist die Aussage von Sebastian Kurz, der Wissen hat was sonst kein anderer hat. Er spricht davon, dass es im Sommer 2021 wieder ganz normal werden wird .... die Österreichische Regierung hat 600.000 Impfdosen bestellt. Da fragt man sich doch gleich einmal ..... wo hat sie die Impfdosen bestellt?  
Mir ist kein Pharmaunternehmen bekannt, dass einen Impfstoff hat ... oder kennen die Leser ein Pharmaunternehmen (außer die Russen), die einen Impfstoff haben?  Hätte ein Pharmaunternehmen einen Impfstoff, würde es in den Medien Tag für Tag gespielt werden ..... und was ein noch größerer Beweis wäre ..... die Aktien dieses Unternehmens würde durch die Decke gehen!!!
Da fragt man sich jedoch auch, wo sind die 7 Milliarden an Bill Gates hingekommen und wieviel hat Deutschland und Österreich bezahlt?
Vielleicht sollten sich unsere Leser einmal mit dem Pharmamarkt beschäftigen und herausfinden .... bei welchen Unternehmen gerade bestellt wird ..... und ein wenig an Geld investieren, in die Aktien ..... wenn es dann Bumms macht .... kann er sich eine schöne Villa kaufen, wenn er es schon nicht getan hat. TS

01.09.2020

18:47 | RT: Mit Medikamenten die eigenen Kinder ruhigstellen: Eltern bitten Ärzte häufiger um Psycho-Medikamente

Jeder achte Kinderarzt berichtet, dass Eltern seit der Corona-Krise öfter um Medikamente gegen Verhaltensauffälligkeiten bitten. 150 niedergelassene Kinderärzte wurden dazu befragt. Das größte Problem stellte hierbei die Doppelbelastung der Eltern dar.
Valium zum Einschlafen oder Ritalin gegen ADHS – immer mehr Eltern scheinen mit ihren Kindern während der Corona-Krise überfordert zu sein und greifen auf Pillen zurück. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage unter Kinderärzten in Deutschland hervor. Das größte Problem für Familien in der Corona-Krise war aus ihrer Sicht die Überforderung der Eltern in Folge der Doppelbelastung durch Arbeit und Betreuung. Und die Kinder hätten stark unter Kontaktbeschränkungen, dem Fehlen von Strukturen und mangelndem körperlichen Ausgleich gelitten, so das Resümee. 85 Prozent der Kinderärzte sagten, ihre jungen Patienten hätten vor allem ihre Freunde vermisst.

Ärzte und Eltern sind sicherlich nicht gänzlich aus der Pflicht zu nehmen, doch sieht man sich die Ursachen dieser Misere an, dann ist der Adressat leicht zu finden! Wenn diese Politik des Unrechts nicht endlich beendet wird, steht eine ganze Generation auf dem Spiel! Mit der "Bildung" hat man es ja schon geschafft! Wirtschaft und Finanzen lassen sich in den Griff bekommen, aber das zerstörte Seelenheil von Kindern darf nicht am Opferstock der Politik landen! OF

11:44 I peymani: Demokratie in Geisel-Haft: Die Lehren aus den Berliner Demonstrationen

Die Eskalation ist da. Zwar waren es am Ende nur einige wenige Unbelehrbare, die den erleichterten Medienberichterstattern die gewünschten Bilder lieferten, zwar gab es in der riesigen Menge bunt zusammengewürfelter Demonstranten aus allen Schichten und Altersgruppen nur eine kleine Zahl von Antidemokraten, doch deren versuchte „Erstürmung“ des Reichstags war letztlich alles, was die Regierenden brauchten. Der über viele Stunden ausgelassen und friedlich geäußerte Protest gegen die Bundesregierung und insbesondere deren Corona-Politik wird aber dennoch nachhallen.

08:38 | achgut: Broders Spiegel: Völlig geschafft nach fünf Jahren

Irgendwie scheint die Debatte um die zwischenzeitlich verbotene Demonstration der Kritiker des Corona-Ausnahmezustands auch zu heutigen fünften Jahrestag des "Wir schaffen das" von Angela Merkel zu passen. Seither hat sich das Land doch sehr verändert und nicht zu seinen Gunsten. Wir schaffen das? Etliche Bürger sind nach diesen fünf Jahren ziemlich geschafft.

... und das Land auch! TB

07:46 | ASuR: Wir brauchen eine bürgerliche Revolution

Wir werden von Leuten regiert die böse sind, von Psychopathen, denen unser Wohlergehen scheiss egal ist. Nur der kriminelle Abschaum steigt in der Politik nach oben: Opportunisten, Wendehälse, Schmiergeldempfänger, Diebe, Täuscher, Betrüger, Lügner, Landesverräter und Messer in den Rücken Stecher, also Charakterschweine, aus denen besteht das politische Establishment. Das ist Tatsache und wer das nicht versteht dem ist nicht zu helfen.

Auch keine Frühaufsteher, die von Schall und Rauch! Trotzdem interessante Analyse! TB