12.12.2018

15:37 | häring: Sind No-Border-Linke Lakaien des Kapitals? Kommentar zu einem Text von Michael Wendl

Michael Wendl, ein langjähriger Gewerkschaftsfunktionär und Politiker von SPD, Linke und jetzt wieder SPD, hat auf Makroskop eine Erwiderung auf die Kritik geschrieben, Open-Border-Linke bedienten die Interessen des Kapitals an billigen Arbeitskräften. Da ich diese Kritik vertrete, habe ich seinen Text mit großem Interesse gelesen, in der Hoffnung, die Gegenseite besser verstehen zu lernen.

Nicht nur das. Einige Linke haben sich insofern zum (unfairen, weil Staats-)Kapitalisten gemausert, indem sie ja das Gros der "Quartiersanbieter" darstellen und auch ansonsten rund um den Einwanderungshype überall geholfen haben - zumeist den eigenen Konten geholfen. Mit Staatsgeld. Aja und die Staatsschauspieler sind indirekt beteiligt. Der Chef-Nuschler ist der linken Einwanderungshysterie schlichtweg verfallen, was aber hauptsächlich in der Gier nach Filmrollen begründet sein wird! TB

11.12.2018

17:53 | mm: Markus Krall: Das ist die WAHRE Ursache für die Krise unserer Zeit

Ist unsere Demokratie noch zeitgemäß? Und welche schwarzen Schwäne drohen uns? Wir stehen vor einem der größten Umbrüche aller Zeiten: die Digitalisierung. Zudem drohen uns massive politische und öokonomische Risiken.

12:24 | kath-net: Die Todesengel von links

"Es soll laut diesem JuSo-Antrag in Zukunft jeder Frau freistehen, ihr Kind im Mutterleib töten zu lassen, wann immer sie will – und sei es auch einen Tag vor der geplanten Niederkunft."

09:03 | servustv: Talk im Hangar-7 - Mythos Abendland: Was hält uns noch zusammen?

Statt eines Weihnachtsfests finden in einigen Betrieben neuerdings Jahresendfeiern statt, und auch so mancher Kindergarten soll aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle muslimischer Kinder mittlerweile auf einen Besuch des Nikolaus verzichten. Sind das alles nur Einzelfälle oder verliert das Christentum in Österreich an Boden? Andere begrüßen dagegen den gesellschaftlichen Wertewandel und die kulturelle Vielfalt. Was ist noch übrig vom Abendland? Und welche Werte gilt es zu verteidigen?

Es reden alle immer wieder darüber, diese Kulturzerstörung ist von der Politik gewollt und befördert und daher ist die Politik "schuld"! Schuld sind trotzdem jene, die diese Umkultivierung ertragen anstatt auf die Barrikaden (friedvoll) zu gehen, tragen eine erhebliche Mitschuld! TB

07:04 | vl: Sie ist wieder da! Der Kampf gegen die öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung geht weiter

"... An dieser „Begründung“ ist einiges bemerkenswert.

Zunächst einmal wird hier eine glatte Lüge formuliert, denn die behauptete Diskussion mit dem “Petition Starter”, also mit uns, hat nicht stattgefunden. Wir haben bis zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Erklärung oder gar Reaktion auf unsere eMail erhalten. Uns wurde weder mitgeteilt, dass die Petition gelöscht wurde, geschweige denn, warum die Petition gelöscht wurde, noch hat sich jemand mit uns in Verbindung gesetzt, um darüber zu diskutieren, ob und wenn ja wie die Petition wieder freigeschaltet wird.

Sodann muss man feststellen, dass irgendwelche organisierten Linken, die sich über eine Petition, die mit ihrem Weltbild nicht vereinbar ist, beschweren und wohl in der Absicht übler Nachrede behaupten, die entsprechende Petition verstoße gegen die „Community-Richtlinien“ von Change.org ausreichen, um eine Petition zu löschen. Eine Prüfung der Vorwürfe durch Change.org findet offensichtlich nicht statt. Dass Vorwürfe von Change.org nicht geprüft werden, kann man auf vier...."

10.12.2018

19:15 | desertnews: Trump signs Hatch-sponsored child pornography victim assistance law

Child pornography victims could have better access to federal restitution under a bipartisan bill President Donald Trump signed into law Friday. Sen. Orrin Hatch, R-Utah, a key sponsor of the Amy, Vicky, and Andy Child Pornography Victim Assistance Act, called the signing a "momentous" day that was many years in the making.

07:38 | BBC mit Fotos: Blackfishing: The women accused of pretending to be black

"Ich hatte keine Schönheits-OP, also kann ich meine Lippen abnehmen und habe keine Arsch-Implantate, die ich entfernen könnte", sagte Anna Brzowstoska, die letzten Monat des "Blackfishing" bezichtigt wurde. Das ist der Fachausdruck für jemanden, der vortäuscht schwarz, oder ein Mischling zu sein. Die 20-jähirge Studentin aus Birmingham gesteht eine weissere Haut zu haben und sich dunkel zu schminken, aber sie sei nicht blass!
Dar Thurmond aus New York ist eine schwarze Aktivistin gegen "BlacKfishing" und meint, daß weiße Frauen, die Blackfishing betreiben, damit schwarze Frauen als Influencer verdrängen möchten.

Michael Jackson der, wie Millionen andere Schwarze mit Aufhellungs-Cremes und Haarglätter versuchte weiß zu sein, Südamerikaner, je weißer, desto sozial höhergestellter, Chinesen und Japaner, welche die Sonne meiden und Inder deren Elite überwiegend hellhäutig ist.
Die ganze Welt möchte weiß sein, während das weiße Europa und Nordamerika in Dekadenz und Selbsthass versinkt. Dank LGBT-Propaganda folgt auf "Fake Black" wahrscheinlich "Scheinschwul".  "Schein-Asylanten" haben wir schon aus der Ferne, vielleicht aber könnten als neue Trendsetter, Deutsche ihre Geburtsurkunden und Staatsbürgerschaftsdokumente vernichten um dann als vorgeblich staatenlose "Asylsuchende" ein neues Leben in der BRD zu beginnen - finanziell sicher kein Nachteil, bei hohem Integrationspotenzial. TQM

09.12.2018

17:39 | pp: Amadeu-Antonio-Stiftung: Christenfeindliche Positionen und Aktivitäten

Die durch das Bundesministerium für Familie geförderte Amadeu Antonio Stiftung verbreitet in ihrer aktuellen Publikation „Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ Darstellungen, die zumindest als latent christenfeindlich eingestuft werden können. Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hatte für das Dokument ein Grußwort verfasst.

17:13 | WashingtonExaminer: Needed: Someone brave enough to stop California's crazy train

In 2008, California voters took a fateful vote to borrow money and build a $40 billion high-speed rail system that was supposed to connect San Francisco to San Diego by 2022. Ten years later, the cost estimate for California's crazy train has now gotten as high as $98 billion, blowing the doors off the original estimate. There’s no end in sight for potential future increases. If the price tag has more than doubled in the first 10 years of the project, just imagine what the next 10 years might do — because there won’t be a functioning train for at least that long.

Kommentar des Einsenders:
Kaliforniens Berliner Flughafen

17:26 | Die Leseratte:
Nun, ein Hindernis, das es überall gibt bei solchen neuen Bauvorhaben, sind die Grundstücke. Wenn die Eigner nicht freiwillig verkaufen wollen, müssen sie enteignet werden, was jahrelange Gerichtsverfahren nach sich zieht. Versuchen sie mal heutzutage in Deutschland eine neue Autobahn zu bauen, dann wissen Sie, wovon ich spreche. In diesem Zusammenhang hat neulich jemand einen interessanten Zusammenhang aufgezeigt: Viele der Brände in Kalifornien betreffen zufälligerweise genau den Verlauf der geplanten Bahnstrecke! Er äußerte den Verdacht, dass da möglicherweise jemand die Angelegenheit etwas beschleunigen will.

19:34 | Der Systemanalytiker dazu:
Die "Waldbrände" in Kalifornien, die auch zufälligerweise ein paar Häuser erwischt haben (Baum:Hausratio=0,01%:99,99%), sind den veröffentlichten Fotos nach wirklich "blitzartig" entstanden. Ausgerechnet an den Stellen, wo man etwas geplant hat, zu bauen. Riskant, echt.

12:26 | CNA: Schottisches Einkaufszentrum verbietet Krippe - in der Weihnachtspräsentation

Sowohl Katholiken als auch Protestanten in Schottland sind entsetzt über die Entscheidung eines Einkaufszentrums, ausgerechnet in seiner Weihnachts-Präsentation eine Krippe zu verbieten. Das Management des "Thistles Shopping Centre" in Stirling, rund 60 Kilometer nordwestlich von Edinburgh, lehnte die Krippe mit der Begründung ab, das Einkaufszentrum sei "stolz darauf, religiös und politisch neutral zu sein".

"religiös und politisch neutral" = wertefrei. Ob man darauf stolz sein sollte? ML

10:02 | jfb: Aus der Politpension: Christian Kern lobt Angela Merkel und ihre "beeindruckende Bilanz"

Mit unheimlicher Geschwindigkeit versuchen unsere grün-linken Gesinnungswächter das Denken der Menschen zu verändern. Ja, jeder, der sich nicht aktiv dagegen zur Wehr setzt, soll eine ordentliche Gehirnwäsche verpasst bekommen. Dabei wird lange schon Stufe um Stufe gezündet. Nun sollen Kinder dazu angeleitet werden, ihre eigenen Eltern als Rassisten zu entlarven.

2 Fliegen mit einer Klappe! Agent IM Kinderzimmer wird zur Vernaderung der Eltern angestiftet und gleichzeitig damit werden das Politpersonal der 30er und 40er Jahre hernagezogen! TB

08.12.2018

12:22 | fr: Die unterschätzte Großfamilie

In Italien kennt man die Legende von Osso, Mastrosso und Carcagnosso – drei spanischen Rittern, die im 14. Jahrhundert auf einer kleinen Insel bei Sizilien landeten. Sie verfassten einen Ehrenkodex und das Gesetz der Omertá, des Schweigens, und gründeten dann drei Geheimgesellschaften: In Sizilien die Cosa Nostra, in Neapel die Camorra, in Kalabrien die ’Ndrangheta. Diese Geschichte wird heute noch beim „Taufe“ genannten Initiationsritus der kalabrischen Mafia erzählt.

11:27 | kath.net: Muslimischer Antisemitismus ist der gefährlichste

Deutsch-israelische Historiker und Publizist Michael Wolffsohn sieht auch Verbindungen zwischen muslimischen und linksextremen Antisemiten

07.12.2018

13:39 | Leser-Zuschrift "Der Intelligenz-Limbor legt die Latte tiefer"

Wenn man denkt der Intelligenz-Limbo hat sein Maximum erreicht, kommt immer wieder éiner daher (wahrscheinlich Student der Sozialwissenschaften), der die Latte noch tiefer hängt:
https://www.facebook.com/events/205481280344971/
http://archive.is/rMiMO#selection-1263.31-1263.35

11:58 | Laut gedacht: Zentrum für schöne Hetze

Anfang der Woche stellte das "Zentrum für politische Schönheit" sein neustes Kunstwerk vor. Tausende Teilnehmer an Demonstrationen in Chemnitz sollten durch die "Soko Chemnitz" identifiziert und arbeitslos gemacht werden. Mit dieser Idee sind sie allerdings bei weitem nicht die ersten.


11:16 | M "Ist kein #metoo eigentlich eine Disrkiminierung?"

Werte Redaktion, werte Mitleser. Die #metoo-Debatte liegt ja noch in allen Ohren und das wird sich vermutlich auch so schnell nicht mehr ändern, da einige Weibsbilder einfach keine Ruhe geben möchten. Der Gesetzgeber wird deshalb sicherlich auch noch handeln. Spätestens dann aber habe ich und vermutlich alle Männer im Geltungsbereich ein Problem. Was ist eigentlich mit den Frauen, die ich nicht sexuell belästige? Die werden sich sicherlich fragen, ob sie eine so hässliche Schabracke sind, da sie niemand eindeutig behandelt - als Beispiel nenne ich keinesfalls Roth, Nahles, Hofreiter. Könnte dies als Beleidigung, ja gar als Diskriminierung gelten? Für diese Straftatbestände gibt es bereits eine eindeutige Gesetzgebung. Verstehen Sie die Zwickmühle? Ich bin mir sicher, dass die oben nicht genannten Studienabbrecher auf solch schräge Gedanken kommen werden, was sie in der Vergangenheit ja stets bewiesen haben. Sind wir am Arxxx? Bitte retten Sie mich ins Wochenende - und ein schönes solches wünsche ich ihnen selbstverständlich auch.

13:44 | Der Systemanalytiker versüßt M das Wochenende
Werter M! Sie haben sehr gut beobachtet und Ihren Zwiespalt wegen der #metoo Bewegung gut aufgezeigt. Vielleicht sind meine folgenden Worte hilfreich für Sie, wenn ich hier klarlege, dass es ja zwei Bewegungen sind, die diesen Zwiespalt erzeugen: Erstens die bekannte #metoo Bewegung und zweitens die (noch unbekannte, weil medial verschwiegene) #menever Bewegung. Naturgemäß werden Frauen in eine der beiden Kategorien hineingeboren, und zwar bedauerlicherweise meist lebenslang (sofern Besuche bei Beautyfarmen aus finanziellen Gründen nicht möglich sind). Um dieser natürlichen Ungleichheit psychisch zu entkommen - weil eben nicht alle Frauen gleich sind trotz Gleichmacherbestrebungen - entsteht Neid auf die Gruppe #menever, die niemals sexuell belästigt wird, weil sie keinen natürlichen Mangel an echter männlicher Zuwendung aufweist.
Folglich kann es durchaus sein, dass Mann dieses Geburtsdrama ausbaden muss und er sich gefälligst bemühen soll, auch die Gruppe der #metoos zu bedienen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, allerdings könnte dieses Verhalten der Männer durchaus gesundheitsschädliche Auswirkungen (Übelkeit, Brechreiz) hervorrufen, das aber steht auf einem anderen Blatt. In diesem Sinne, ein gesundes Wochenende, werter M.

14:51 | Der Systemanalytiker
hat es bestens erkannt, jedoch wird die #menever Bewegung keineswegs medial verschwiegen, sondern steht bereits unter öffentlichem Dauerbeschuss, wird als rassistisch (blond) und völkisch (geflochtenes Haar) diffamiert.

18:13 | Das Bambusrohr
Ergänzend noch zu den #metoo und #menever Bewegungen: es scheint, als sei die #metoo Bewegung lediglich eine aggressive Gegenreaktion auf die durch Eva Hermann ins Leben gerufen #menever Bewegung. Unvergessen ihr international wirksamer Auftritt bei Johannes B. Kerner https://www.youtube.com/watch?v=v5a02uRbaqQ Dies hatte doch erst den ganzen Neid hervorgerufen bei all jenen globalisierten *Inninen, die sich für das durch Eva Hermann vertretende Wertesystem aufgrund emotionaler Defizite nicht qualifiziert und damit ausgegrenzt fühlten. Bei allen Unberührt*Innen, die in Wahrheit doch so gerne mal berührt werden wollten, verhält es sich wie mit der Liebe, die, unerwidert, in Hass um schlägt. Von daher ist der Vorschlag „Augen zu und durch“ vom Systemanalytiker durchaus nachvollziehbar, jedoch nur was für ganz harte Zeitgenossen. Wer Geduld hat, der warte seelenruhig ab, denn die #menever Bewegung ist viel älter und damit auch stärker & kräftiger als die neidische #metoo Bewegung, die so schnell verschwinden wird, wie sie erschienen ist.


08:16
 | Der Standard: US-Komiker Hart gibt Oscar-Moderation wegen homophober Tweets ab

 "Wenn mein Sohn nach Hause kommt und versucht, mit dem Puppenhaus meiner Tochter zu spielen, werde ich es ihm über dem Kopf zerschlagen", schrieb Hart unter anderem. Einem anderen Twitter-User, dem Schauspieler Damien Dante Wayans, warf er vor, sein Accountfoto sehe aus "Wie ein Werbeplakat für Aids". Hart selbst hatte die Posts mehrfach als sarkastische Übertreibungen verteidigt. Er habe damit nicht versucht, seine Meinung auszudrücken, sondern sich über seine eigenen "Vorurteile und Unsicherheiten" lustig zu machen. 

Schwul sticht schwarz! Schwarzer Humor ist dann lustig, wenn er den weißen Mann verarscht. Gegen die hochtemperierte Political Correctness kommt jedoch selbst unter Trump kein Hetero-Mohr an! TQM


11:49 | H. Lohse zur Amadeu Antonio-Doskussion der letzten Tage

Neues aus "Schilda" -oder wie der StiftungsElfenbeinturm Amadeu Antonio ins wanken kommt. Nur durch Öffentlichmachung kann man dem Linken "Treiben" wieder Einhalt gebieten, -die Zeit ist reif....
https://www.freiewelt.net/blog/amoklauf-gegen-meinungsfreiheit-und-elternrechte-die-skandal-broschuere-der-antonio-amadeu-stiftung/

06.12.2018

16:28 | fw: SPD-Jugendorganisation fordert die legale Tötung von Ungeborenen bis zur Geburt

Auf ihrem Bundeskongreß hat sich die Mehrheit der Jusos dafür ausgesprochen, Abtreibung vollständig zu legalisieren. Dies würde die Tötung des Ungeborenen bis einen Tag vor der Geburt erlauben. Selbst der Pragmatischen Linken (PL), einer gemäßigten Gruppierung unter den Jusos, war dies zuviel. Sie beklagt, daß in der Debatte »ein neuer Tiefpunkt« erreicht wurde. Trotzdem setzten sich die radikalen Kampflinken durch.

.. .weil genau sie wissen, welch Ungemach man verhindern kann, oder was? TB

Kommentar des Einsenders
Was sind das denn für Monster? Was kommt als nächstes? Erweiterte Abtreibung zu einem beliebigen Zeitpunkt nach der Geburt, bei nicht konformen Verhalten?

17:15 I TQM: Gilt das bei "Kevin" bis zum 350. Monat??? 

19:10 | M
Zum Glück dürfen manche Ämter erst ab 40 Lebensjahren verliehen werden. Mir deucht, dies sollte man auf gewisse Gruppierungen ausweiten. Ansonsten bleibt mir nur ein "Pfui Deibel"!

05.12.2018

10:25 | querdenken: Im Reigen eines falsch verstandenen Idealismus

Je größer die Not, desto erfindungsreicher vermögen verzweifelte Menschen Abhilfe schaffen, entstehen gar kreative Ideen, werden Probleme ziemlich pragmatisch, meist effektiv gelöst.

08:55 | welt: Mehrere Strafanzeigen gegen „Online-Pranger“

Gegen die umstrittene „Fahndung“ einer Künstlergruppe nach mutmaßlich Beteiligten an den rechten Ausschreitungen Ende August in Chemnitz sind bislang neun Strafanzeigen gestellt worden. Drei Strafanzeigen seien bislang an die Staatsanwaltschaft Chemnitz übermittelt worden, teilte die Polizeidirektion Chemnitz mit.

Eigentlich unnötig. Typen, die derart einseitig denken, Typen, die derart um Aufmerksamkeit heischen und mit dem erhobenen Zeigefinger Geld verdienen möchten und sich die Gesichter schwarz anmalen sind schon gestraft genug! Ich bediene mich jetzt ganz bewußt eines linken Slogans: Therapie statt StrafeTB

09:39 | dazu passend - ts: Kolumne: Online‐Pranger für Patrioten erinnert an perfide Stasi‐Methoden! TB


10:27 | Leser-Kommentar zur Mini-Pole-Artistin von gestern

Das Thema ist tatsächlich nicht ganz einfach - u.a., weil man es in den gesellschaftlichen Kontext einordnen muss, das heißt, es pur zu nehmen oder nur einzelne Aspekte zu betrachten (Tanz an einer Stange oder das Alter oder die dürftige Bekleidung oder die Öffentlichkeit usw.), führt in die Irre. Doch genau das tun die meisten, wie die Kommentare zeigen. Ich hatte einen unterm Video gepostet - der gleich gelöscht wurde (für mich, wenn ich bei YT eingeloggt bin, jedoch noch sichtbar ist) - was nicht nur Zensur ist, sondern auch noch Irreführung. Mein Komnentar lautete: *Das satanistische Konzept der Frühsexualisierung und "Genderisierung" ist nun also auch in der Primetime der großen Privatsender angekommen. Vielleicht ist das ja auch gut, wenn immer mehr die Masken fallen (wie z.B. auch bei Celin Dion zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=j01isV5u51A ), so dass mehr Leute aufwachen...*

Ergänzend ist anzumerken:
- Pooldance es ist kein Sport, sondern Entertainment - und das bleibt es auch unabhängig davon, dass es Wettkämpfe gibt (gibts bei Zauberern und
Köchen auch) und /oder schweißtreibend ist, also Sportmerkamle besitzt.
- es ist für diese Betrachtung irrelevant, ob das Kind daran Freude hat oder nicht; Kinder sind einfach manipulierbar und werden ständig durch Eltern, Gesellschaft, Peer-Group usw. beeinflusst und manipuliert.
- es ist auch weitgehend irrelevant, ob diese Art Tanz auch unabhängig vom Sexkontext betrieben wird (was ja der Fall ist). Entscheidend ist in
diesem Fall die Wahrnehmung und Einordnung durch die meisten Menschen;und für die meisten Menschen ist Pooldance nunmal mit Stripping, also
Sex verknüpft. Anders als z.B. bei Cheerleading (wobei das für meinen Geschmack grenzwertig ist), wo auch der Sexappeal von (sehr) jungen
Mädchen ein Rolle spielt - wie eigentlich in allen entsprechenden Sportarten: Turnen, Sportgymnasik, Volleyball, Tennis, Leichathletik
usw.. Doch ist es da eben ein Rand- oder Zusatzaspekt, während Pooldance in der gesellschaftlichen Wahrnehmung sehr eng mit dem Sexuellen
verknüpft ist; ob das nun stimmt oder nicht, spielt da nur eineuntegeordnete Rolle.
Wäre es anders, könnte man auch Striptease oder Masturbieren als Sport verkaufen; dann würden sich 8-jährige Kinder z.B. bis auf einen Tanga
ausziehen (um der gegenwärtigen Gesetzeslage zu genügen) - und alles wäre i.O.?!
Wie oben mit dem Verweis auf die satanistische Klamottenwerbung von Celin Dion schon gesagt, muss oder sollte man solche Performances im
gesamtgesellschaftlichen Kontext sehen. Und da gibt es eben Kräfte, die das Natürliche in allen seinen Formen und Erscheinungen angreifen: z.B.
die natürliche geschlechtliche Polaritäät der Erwachsenen und quasi auf der anderen Seite die natürliche Nichtgeschlechtlichkeit von Kindern usw.
Im Gegenzug wird via Transgender und Geschlechtsumwandlungen versucht, sozusagen eigene Geschlechtskonstrukte zu realiseren, also in gewisser
Hinsicht Gott zu spielen, indem die Urschöpfungskraft imitiert oder mindestens zu simuliert wird; siehe dazu z.B. auf YT "okkultes Hollwood"...
Da sich diese Entwicklungen weiter zuspitzen, ist es nur "normal", dass ein 8jähriges Mädchen zur Primtime bei einem der großen Privatsender an
einer Pooldancestange tanzt... und sich nur wenige daran stören. Und wenn der große Crash doch nicht kommen sollte, werden wir in ein paar Jahren in den in den Samstags-Unterhaltungsshows der sog. Öffentlichrechtlichen auch den Kinder-Striptease-Wettkampf sehen.

04.12.2018

18:01 | lengsfeld: Die Nazimethoden des Zentrums für politische Säuberungen

Philipp Ruch vom „Zentrum für politische Schönheit“, das richtig „Zentrum für politische Säuberungen“ heißen müsste, ist ein Gesinnungsterrorist. Das verdankt er der Gnade seiner späten Geburt. Wäre er sein eigener Großvater, würde der Mann, der vorzugsweise Schwarz trägt, sich für seine Aktionen gern das Gesicht schwärzt und damit den Kameraden von der historischen Todesschwadron ähnelt, die in Deutschland 13 verhängnisvolle Jahre für die Reinheit des Glaubens und des Blutes sorgte, noch ganz andere Seiten aufziehen.

06:44 | sf: Denunziation und Zersetzung sollen jetzt Kunst sein [Zentrum für politische Schönheit]

".... Philipp Ruch, der sich gerne sein Gesicht beschmiert, um zu zeigen, dass er Künstler ist, weil man es ansonsten wohl nicht bemerkt, Ruch, der Gründer des „Zentrums für politische Schönheit“, hält es für Kunst.
Das Ziel, Dritten die Biographie zu zerstören, indem man sie als charakterlich ungeeignet bei ihren Arbeitgebern anschwärzt oder das Unternehmen auffordert, ihrem Mitarbeiter wegen Rufschädigung zu kündigen, ist nicht unbedingt ein Ziel, das man als Gegenstand eines Kunstprojekts erwarten würde."

Es gab Zeiten, da war Kunst die höchste Form von Können und der Weg dorthin führte (neben Talent) über Jahre der Askese = Übung. Heute ist die Kunst mitunter zum Kampfbegriff der Linken verkommen. HP

11:09 | Leser-Kommentar
Die politischen Schönheiten Merkel, Künast, C. Roth, Kahane (Antonio Stiftung) sind wohl seine Vorbilder? Wen wunderts, wenn der sich irgend ´was ins Gesicht schmiert.


09:37 | Nukleus zur 8jährigen Pole-Tänzerin von gestern

Ein Kind an der Stange?!.....Ballett/Turnen! Es ist der Blick, also die Einstellung der Menschen dazu, was man damit assoziiert. Wie ich schon anmerkte, Ballett, bei dem man sich auch so kleidet und niemand findet es verwerflich oder anzüglich, wenn junge Mädchen da herum hüpfen. Kurz, ich sehe ein junges begabtes Mädchen, welches ihr Sportgerät hervorragend beherrscht. Einfach nach Bodenturnen – Jugend bei YouTube suchen.
Frage: Warum also in Gesellschaft im Niedergang? Wird die Jugend mal körperlich aktiv, wenn der Rest schon verfettet, dann ist es plötzlich wieder das falsche Sportgerät/Sportart? Man muss sich mal deutlich vor Augen halten, das ist ein Kind und es tut dies aus Spaß und nicht um sich Geldscheine ins Höschen stecken zu lassen oder weil es diesen Beruf ins Auge fasst. Oh, halt, dieser Beitrag gehört doch in diese Rubrik. Die Menschen sehen nicht die kindliche Freude, sondern nur die Abgründe in sich selber. Sorry b.com....mein Fehler, habe ihn aber noch bemerkt.

03.12.2018

15:20 I Nachrichten.at: Rassismus-Eklat: Bananenwurf auf Arsenal-Star

Ein Tottenham-Anhänger hatte eine Banane in Richtung des dunkelhäutigen Arsenal-Stürmers Pierre-Emerick Aubameyang geworfen. Der Mann ist Medienberichten zufolge mithilfe von Videoaufnahmen bereits ausgeforscht und verhaftet worden.
Der Vorfall ereignete sich während Aubameyang seinen verwerteten Elfmeter vor der Tottenham-Fantribüne feierte. Der Club kritisierte die Aktion umgehend. "Ein solches Verhalten ist inakzeptabel, der Anhänger wird mit einem Stadionverbot belegt", sagte ein Sprecher. Insgesamt wurden im Zuge des Spiels, das Arsenal 4:2 gewann, laut Polizei sieben Personen in Gewahrsam genommen. Darunter auch zwei Arsenal-Fans, die Pyrotechnik gezündet hatten.

Einem Freund wurde einmal in der Schule eine Schoko-Banane zugeworfen! Bis heute ist er schwer traumatisiert, konnte das aber nicht richtig deuten, warum er nie ein  "Schwarzer" wurde und das ÖVP-Parteibuch so strikt ablehnte! Ich denke es braucht eine "Casali"-Hotline! TQM

 

12:14 | Kellner: ZÖPFE = NAZI? Amadeu-Antonio-Hetze verbieten!

Wir müssen entschieden gegen Hetze, Diffamierung und Rassismus eintreten! Deshalb fordere ich hiermit, dass die Amadeu-Antonio-Stiftung umgehend verboten wird. Es kann und darf nicht sein, dass eine derartige Hetze weiterhin betrieben werden darf.

Ist keine Hetze - geht's schiesslich gegen die Kultur der länger hier schon Lebenden! TB


10:23
 | bild: Dieter Bohlen lässt Achtjährige an der Stange tanzen

Wirbel um den Auftritt der kleinen Anna Smolska (8) aus Karlsruhe am Samstag in der RTL-Show „Das Supertalent“! Vor den Jury-Mitgliedern Dieter Bohlen (64), Sylvie Meis (40) und Bruce Darnell (61) und 3,5 Millionen TV-Zuschauern tanzte das Mädchen im knappen Sportdress an einer Stange, vollführte eine Pole-Dance-Nummer.

Werte in Aufkösung oder künstliche Empörung? Schmaler Grat - hab das Video dazu nicht gesehen! TB

12:16 | Hier das Video vom Auftritt! Ansonsten sind wir ja nie um eine Bewertung verlegen, aber machen Sie sich bitte selbst ein Bild davon! TB

02.12.2018

15:32 | newspunch: Worldwide Study: Nearly 50% of Muslims Marry Their First Cousin

After extensive scientific research, experts believe that nearly 50 percent of Muslims worldwide are the offspring of first cousins. Because of religious and cultural customs, around half of the world’s Muslim population is confirmed to be the offspring of generational inbreeding, meaning that they are the product of incest in some form.

18:26 | Die Leseratte zu 1.400 Jahre währenden Inzucht in islamischen Ländern
Liefert praktischerweise die Begründung, um alle Terroristen und Attentäter in Deutschland als psychisch krank zu bezeichnen, damit man sie nicht verurteilen oder einsperren muss.

08:52 | PAZ: Hasspredigten ohne Konsequenzen

In einem Beitrag des ZDF-Dokumentations- und Reportageformats „ZDFzoom“ konnten verdeckt arbeitende Journalisten belegen, dass in hunderten Moscheen in Deutschland Imame zu Hass und Hetze gegen Juden und Christen aufrufen. Der Verfassungsschutz weiß von diesen Predigern, aber er tut nichts.

9:25 | Leser-Kommentar:
Die komplette Doku | ZDFzoom - Hass aus der Moschee
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-hass-aus-der-moschee-100.html

https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdfzoom-ueber-hass-aus-der-moschee/select_category/13/
(28 min | Datum: 29.11.2018, Video verfügbar bis 29.11.2019, 11:00)

12:43 | Leser-Kommentar
Das ZDF ist bekanntlich ein Quell der Wahrheit und Objektivität. Wir
erkennen das in der Berichterstattung zu den Themen Ukraine, Donbas,
Syrien, Libyen, Jemen, USA, NATO, Rusland, Putin, Erdogan, etc. etc. Die
Welt ist leicht erklärt, alles ist schön und klar: Westen gut. Der Rest
böse.

Und da produzieren sie schnell mal 28:53 Minuten über radikale Imame in
Deutschland. Untertitel: "Wie radikale Imame Stimmung machen". Und da
geht's schon los. Allein der Untertitel ist gelogen. Aus 3 (in Worten
"drei" Moscheen) wird uns 1 "radikaler Imam" namens Abul Barra
präsentiert. Der Imam aus Essen wird interviewt, der Imam in Bad
Kreuzenach wird undercover beobachtet und nimmt doch tatsächlich das
Wort Dschihad in den Mund. Mehrmals! O Schreck! O Graus! Wo bleibt die
Polizei? Der Verfassungsschutz?

Zurück zu Abul Barra. Minute 05:44: "Das muss er dann nicht unbedingt
klar formulieren". Seine Hasspredigten sind nicht "klar" formuliert,
aber wir wissen schon wie er es gemeint hat. Zwinker. Zwinker. Weil wir
sind von der Forschungsstelle Globaler Islam. Heiliges Kanonenrohr.

Ja - ZDF Zoom päsentiert uns 28:53 Minuten lang Hass und Hetze - GEGEN
Muslime. Schlafmichel weiß schon, wie er das zu verstehen hat.
Schließlich sind alle (!) Teppichküsser so.

15:22 | Leser-Kommentar zum Komemntar darüber
Mit dem ZDf ist's wie mit dem Trojaner AfD - sie quiken nur dann wirklich, wenn's um die angeblich Auserwählten geht. Würden nur Christen von Haß und Hetze betroffen sein, hätte es diese Doku wohl nie gegeben. Drum lautet es ja denn da auch "Imame rufen in ihren Predigten zu Hass auf und hetzen gegen Juden und Christen" (Diese Ausage wäre also passend für eine Doku, die in Israel spielt!).
Wer nicht Dumm ist, der weiß, daß bei solchen Aussagen immer die zuerst Genannten gemeint sind ... der Rest ist unwichig, obgleich er sogar in der BRD rein mengenmäßig bei weitem in der Überzahl ist!
Man sieht also sehr gut, für wen bzw. zu wesen Gunsten diese Doku wirklich gemacht/gedacht ist.

01.12.2018

19:49 | ET: Geschlechtslose Erziehung eines Kindes: Welche Auswirkungen hat das?

Das Paar Kyl und Brent Myer aus Großbritannien zieht ihr Kind in Geschlechtsneutralität auf. Es soll sich später selbst entscheiden, was es sein möchte. Beide gehören der sogenannten „Gender Creative Parenting Bewegung“ an und sind der Meinung, dass das biologische Geschlecht zwar festgelegt sei, aber nichts über die Charaktereigenschaften eines Menschen aussage. Auch aus diesem Grund verraten die Eltern das Geschlecht des Kindes nicht – außer denjenigen, die es zwingend wissen müssen, so berichtet die „Huffington Post“. Zoomer – so ist der Name des/der Zweijährigen, soll irgendwann selbst entscheiden, welchem Geschlecht es angehören möchte.

Die geschlechtliche Identität ist ein unverzichtbarer, elementarer Bestandteil eines jeden gesunden Menschen! Was die Eltern hier anrichten ist einfach nur unverantwortlich! Wobei die beiden vermutlich ebenso gestört sind in ihrer geschlechtlichen Identität, ansonsten käme man ja nie auf so eine bescheuerte Idee. Und dann noch so ein dämlicher Name "Zommer". Das arme Kind! ML

19:03 | jouwatch: Italien: Wegen muslimischer Migranten – Krippenverbot in Schulen

In Italien „weihnachtet“ es und so bricht ein regelrechter „Glaubens-Krieg“ um das öffentliche Ausstellen von Krippen in Schulen los. Vor wenigen Wochen hatten lokale Behördenleiter einigen Schulen im Land Weihnachtsaufführungen verboten – das sei ein Zeichen des Respekts gegenüber Andersgläubigen.

Und der Dschihad gegen Weihnachten geht weiter! Nur gut, dass die Italiener wenigstens Salvini haben und nicht einen weichgespülten Strache! ML

14:46 | Riesling: die nächsten internationalen Gedenktage

09. Dezember: Internationaler Tag gegen die Korruption
10. Dezember: Tag der Menschenrechte
11. Dezember: Internationaler Tag der Berge
18. Dezember:Internationaler Tag der Migranten
20. Dezember: Internationaler Tag der menschlichen Solidarität

12:28 | Kellner: UNFASSBAR VERSTÖRENDE GRAUSAMKEITEN!

Dieses Video kann und darf nur auf eigene Gefahr angesehen werden! Für bleibende schwere gesundheitliche Schäden übernehme ich keine Haftung! Seid mutig, seid stark und traut Euch!

Der Systemanalytiker
Unfassbar! Wie kann man nur solche Bilder ins Internet stellen? Bitte nur ansehen, wenn man wirklich ein gefestigter Mensch ist, ansonsten droht totlachen geppart mit Überdieklomuschelgebeugtkotzen. Auf jeden Fall kann man sich beim Ansehen die tägliche Cannabisdosis ersparen :-)

16:26 | Leser-Kommentar zum Systemanalytiker
..und Bachheimer.com verlinkt das auch noch. Die schrecken wohl vor nichts zurück. Naja, wer schon die Claudia Roth aufs Cover schaltet...

Das Claudia-Roth-Cover diente rein zur Finanzierung und war ein voller Erfolg! Und solltet Ihr Leser zur Weihnachten nicht an jene denken, die tagtäglich übers Jahr Euch mit Infos versorgen, dann bekommt Ihr 5 Cover-Slider zugleich mit Claudia Roth aus allen Richtungen fotografiert! TB


08:52
 | jf: Anti-Rechts-Broschüre: Amadeu-Antonio-Stiftung wehrt sich gegen Kritik

Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat sich gegen Kritik an ihrer Anti-Rechts-Broschüre gewehrt. „Durch gezielte Auslassungen, falsche Zitierungen und gewollte Mißinterpretationen haben rechtspopulistische Alternativmedien den Eindruck erweckt, eine Handreichung zum Umgang mit konkreten Fällen von Rassismus und Rechtsextremismus wolle dazu anregen, die politische Einstellung der Eltern zu erfassen und zu kontrollieren“, schrieb die Stiftung auf ihrer Internetseite.

Diese sanften Züge, unwiderstehlich! Die Nächstenliebe der Dame trieft der förmlich aus dem Gesicht! Deshalb ist gerade diese Dame zur "Vorkämpferin der Guten" geworden. TB

12:56 | dazu passend ein Bericht über die segensbrinende Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung! TB

11:48 | Leser-Kommentar
Verrat & Verbrechen prägen

14:24 | Leser-Kommentar "Kahanismus" must read!!!
Von was wir uns so treiben lassen ist schon peinlich. Anette Kahane erhält von Frau Kazmierczak reichlich Steuergeld. Anderenorts ist Kahanismus verboten, in Deutschland wird er staatlich gefördert.
Kahanismus
Der Kahanismus ist eine Richtung des Zionismus im orthodoxen Judentum, die auf den Ansichten von Meir Kahane, Gründer der Jewish Defense League und der Kach-Partei in Israel, basiert. Sie mischt Ultranationalismus mit Fundamentalismus, Rassismus und Rechtfertigung von Gewalt.[1] Zentrales politisches Ziel des Kahanismus ist die Vertreibung der Palästinenser aus den israelisch besetzten Gebieten und die Vertreibung der arabischstämmigen israelischen Staatsbürger aus Israel.[2][1] Die Akzeptanz des Kahanismus reicht weit über Kahane und Kach hinaus.[1]