25.04.2018

11:30 | derStandard:  Moscheeverein Atib: Erdoğans Arm in die türkische Diaspora

Kriegspielende Kinder in einer Moschee haben viele irritiert. Was tun die Behörden?
Die Ermittlungen zu den vor einer Woche bekannt gewordenen Vorkommnissen in einer Wiener Moschee laufen. Kinder wurden angehalten, in Tarnanzügen Szenen aus der Schlacht von Gallipoli/Çanakkale aus dem Ersten Weltkrieg nachzustellen. Dabei wurden sie fotografiert und gefilmt. Die Konsequenzen sind noch unklar, das Kultusamt untersucht die Vorfälle, auch die Stadt Wien hat eine Prüfung angeordnet.

Der türkische "Kulturverein" ATIB befindet sich zur Zeit in den Schlagzeilen. Der Standard hat zur Causa eine gute Zusammenfassung gebracht. Am besten wohl die Feststellung Gungörs, dass der Verein in einer nicht-militarisierten Gesellschaft zu Recht Besorgnis erzeugt. Kurz: Wir müssen nur Angst vor ATIB haben, weil wir liberalisierte Weicheier sind. Mehr muss man zur 5 Kolonne der Türkei in Österreich nicht sagen. IV

13:05 I Eri Wahn
Soll ich mal einen (deutschen) Selbstversuch wagen? Ich biete unserem Kindergarten an, die Ardennen-Offensive von 1944 mit den Kindern nachzuspielen. Wollen wir wetten, daß ich im Morgengrauen - ohne jemals den Kindergarten besucht zu haben - des folgenden Tages die GSG9 in persönlicher Begleitung eines parteibuchhafteten Oberstaatsanwalts bei mir in der Wohnung hätte? Das Einzige, was ich noch prüfen könnte, wäre die Qualität der Matratzen in einer Zelle im Isolationstrakt ...


10:05 | kath.net:  „Hier wird der Tierschutz über den Menschenschutz gestellt“

Europäischer Gerichtshof weist Klage von One Of Us zurück - Alexandra Linder/ALfA: "Damit wird jede Bürgerinitiative zur Farce"  Straßburg-Augsburg (kath.net/pm) Zur Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes in Bezug auf die Bürgerinitiative One of Us am 23.4.2018 sagte Alexandra Linder, Bundesvorsitzende der ALfA, in Augsburg: Seit dem 1. April 2012 gibt es das direktdemokratische Instrument der europäischen Bürgerinitiative.

 

08:41 | Epoch:  Justizvollzug in fast allen Ländern überlastet – Islamisten das größte Problem

Die Zustände in deutschen Gefängnissen sind besorgniserregend. Eine Gruppe von Gefangenen bereitet dem Justizvollzug besonders Sorgen: die Islamisten. Die Zustände in deutschen Gefängnissen sind besorgniserregend. Eine Umfrage der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) unter den Justizministerien der 16 Bundesländer ergab eine Auslastung von bis zu 100 Prozent, so etwa in Baden-Württemberg.

Man könnte es ja machen wie in Bayern ..... man hängt ein Kreuz auf und alles wird gut. TS

06:52 | Welt:  Bundesregierung ließ 350 Ditib-Imame aus der Türkei einreisen

Die Opposition kritisiert die Einreise von Ditib-Imamen aus der Türkei. Rund 350 sollen im Jahr 2017 zum Predigen nach Deutschland gekommen sein. Ob sie nach Ablauf ihrer Arbeitsvisa ausgereist sind, weiß niemand. Trotz der Spitzelaffäre um zahlreiche Ditib-Imame hat die Bundesregierung der türkischen Religionsbehörde Diyanet im vergangenen Jahr die Entsendung von 350 islamischen Geistlichen nach Deutschland genehmigt.

Daten sind das neue Öl und Informationen das neue Gold, scheint aber nur auf die eigenen Bürger zuzutreffen. TS

24.04.2018

15:15 I deutschland-pranger: Was läuft hier falsch?

Auch wenn es keiner wirklich wahr haben will. Deutschland ist das Land der Gutmenschen und Spießbürger, der Angsthasen und Obrigkeitshörigen. Mit zusammengekniffenem Hintern gibt der brave Durchschnittsbürger gerne freiwillig jede mögliche Verantwortung an eine der für jedes nur erdenkliche Schein-Problem geschaffenen staatlichen Stellen ab. Als geborener Besserwisser möchte der Deutsche trotzdem Jedem mit Rat und Tat zur Seite stehen, selbst wenn er keine Ahnung hat, wovon er gerade redet. Deutsche glauben grundsätzlich, was ihnen die „Obrigkeit“ einredet. Selbst kleinste Probleme zu lösen ist inzwischen zur wichtigen Staatsaufgabe geworden. Das ist eben bequem.


10:26
 | faz: Oberbürgermeister Salomon unterliegt in erster Wahlrunde

Freiburgs amtierender Oberbürgermeister Salomon nennt es einen Denkzettel. In der ersten Runde der OB-Wahl schafft der Grünen-Politiker es nur auf Platz zwei. Sieger ist der erst 33 Jahre alte Martin Horn.

Auf dem ersten Blick jetzt nicht ungewöhnlich, liest man jedoch das ...

Kommentar des Einsenders
Der Grüne Oberbürgermeister von Freiburg, Salomon, hat die erste Runde der Wahl verloren. Das ist umso bemerkenswerter, als Salomon überhaupt der erste Grüne OB einer deutschen Großstadt war. Freiburg ist eine von Grüner Denke durchzogene Universitätsstadt mit vielen jungen Wählern. Daher ist dieser Denkzettel den die Grünen hier nun bekommen haben nicht zu unterschätzen! Die Wähler wenden sich von den Grünen ab. Verarsche war gestern. Mal seh´n wie´s weitergeht, in jedem Fall spannend.

.... versteht man, warum wir regionale Ereignis wie dieses bringen! Ist nicht regional sondern epochal! TB

23.04.2018

19:32 | RT: "Enjoy Cocaine": Amazon entfernt fragwürdige Kinderkleidung aus Sortiment

Immer wieder nehmen Online-Händler anstößige Produkte in ihr Sortiment auf, die von Internetnutzern entdeckt und erst dann vom Anbieter gelöscht werden. So geschah es auch Amazon, der bis vor kurzem Kinderkleidung mit der skurrilen Aufschrift "Enjoy Cocaine" (zu Deutsch: "Genieße Kokain") im Angebot hatte. Die Aufschrift auf den Lätzchen und T-Shirts erinnert stark an das Coca-Cola-Logo. Darunter ist eine weiße, für die Droge typische Spur zu sehen.

 

08:15 | BaZ:  Europa am Scheideweg  +++ must read +++ 

Minderheitenkollektiv oder Citoyen-Individuum? Die Konzepte, die sich gegenüberstehen, sind unversöhnlich. Jährlich kommen Millionen von Muslimen aus Nahost und Afrika nach Europa. Die EU, darunter auch Deutschland, sowie andere europäische Staaten stehen nackt da, ohne ein Politikkonzept im Sinn von Policy zu haben, um damit umzugehen. Das ist keine These, sondern die Realität. Meine Empfehlung lautet: Europa soll mit selbstbewusster Identität einen Ausweg aus diesem Dilemma finden und dabei an den Grundlagen dieser Identität festhalten.

Europa und insbesondere Deutschland stehen nicht am Scheideweg, wir sind schon vor einiger Zeit links abgebogen. TS

22.04.2018

16:02 I Dailymail:  Man with Asperger's says he has been accused of being a NAZI after Third Reich links of doctor who named the condition were uncovered

Nachdem bekannt wurde, daß der österreichische Arzt Dr. Asperger, der das nach ihm benannte Syndrom erforschte eine dunkle NS-Vergangenheit in seiner Vita zu verzeichnen hatte, wurde der 25-jährige Tom Bradley mit wüsten Beschimpfungen als "Nazi" überhäuft, da Leute dachten, daß Leute, die an dem Asperger Syndrom leiden, ein idelogisches Naheverrhältnis zu Dr. Asperger hättenund "rechtslastig" seien. Beim Asperger Syndrom handelt es sich um eine Art des Autismus..

Der Wahnsinn kennt keine Grenzen! Werden nun Mongoloide als "wilde Reiter" und "siamesische Zwillinge" als thailändisches "Doppelpack" verunglimpft? TQM

 

09:02 | Der Wegscheider:   ... Kriegsspiele und der letzte linke Rest ...

In dieser Folge (21.04.2018) des "Der Wegscheider" wird wieder die Woche satirisch analysiert. Treffsicher und punktgenau ein Wochenbericht von Dr. Ferdinand Wegscheider!

21.04.2018

13:12 | Gatestone:  A Month of Islam and Multiculturalism in Germany: March 2018

Anti-Semitism is running rampant at German primary schools, according to Heinz-Peter Meidinger, president of the President of the German Teachers' Association (Deutschen Lehrerverbandes, DL). He also said that videos of beheadings are commonplace at German schools, and that female pupils are being threatened with murder. "In chat forums like WhatsApp, movies such as ISIS beheading videos are spreading like wildfire."

12:20 | ET:  Kandel-Demo: Antifa attackiert Polizisten mit Knallkörpern – Polizei überrascht von Aggressivität der Linken

Nach den Angriffen der Antifa auf die Polizei in Kandel wurden 20 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei zeigte sich überrascht über die Aggressivität der Linken. Allerdings muss noch Video-Beweismaterial ausgewertet werden, wodurch es zu weiteren Anzeigen kommen könnte, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch im Innenausschuss des Landtags in Mainz.

Die "A.Nahles-Doktrin" wäre eine mögliche Lösungsvariante! TS

09:07 | dailyfranz: Das Leben ist rechts

Die Linken bezeichnen die Rechten gern als Reaktionäre. Doch das ist zu Ende gedacht sachlich falsch, weil in Wirklichkeit die Reaktionäre auf der linken Seite des politischen Spektrums zu Hause sind. Linke reagieren nur, sie agieren nicht. Warum das so ist, kann man leicht erklären und beweisen: Alles, was "Rechts" ist, war immer schon da. Und alles, was links ist, entwickelte sich lediglich als Reaktion auf das Rechte. Um das im Grundsatz zu verstehen, müssen wir einen Schritt zurücktreten und uns die Entwicklungsgeschichte im Ganzen ansehen.

08:20 | Sputnik: Sicherheitsratschef Patruschew für Schutz russischer Werte vor westlichem Einfluss

Der Sekretär des Sicherheitsrates Russlands, Nikolai Patruschew, hat zum Schutz russischer Werte vor dem verderblichen Einfluss des Westens aufgerufen.
„Besondere Aufmerksamkeit sollte der Abwehr des destruktiven Einflusses aus dem Ausland geschenkt werden, der eine Verwässerung traditioneller geistiger, moralischer und kultureller Werte Russlands zum Ziel hat. Das Gleiche gilt auch für Probleme der Informationssicherheit“, sagte er.

Absolut richtig! Schon längst ist die "Westliche Wertegemeinschaft" synonym für Unrecht, Verkommenheit, Selbstzerstörung und Zerstörung! Zeit, die "Östliche Wertegemeinschaft" zu promoten! TQM

18:57 | H Lohse zum Schutze der russichen Werte
Schutz der russischen Werte......und Abwehr vor destruktiven Einfluss so lautet das Verständnis einer Nation, die noch an Kultur, Tradition und Werte ihrer Ahnen festhält. Wer diese Werte mit Füssen tritt und eine ganze Nation bewusst "Fremden Herrschern" überlässt, der darf von seinem Volk keine Loyalität mehr erwarten. Wer dazu noch einen Eid geschworen hat und diesen dann wiederholt bricht, der nimmt auch die "Brandstifter" auf, welche zuvor in Ungarn als persona non Grata des Landes verwiesen wurden. Eine Biedermännin und ihr Brandstifter hat einen Namen: "G. Soros". Ein Lehrstück ohne Lehre, -Max Frisch lässt grüßen.
https://lichterschein.com/2018/04/20/farbrevolutionen-bald-made-in-germany-open-society-stiftung-von-george-soros-zieht-nach-berlin/

....was in Ungarn nicht taugt, ist gut genug für dieses "leichtgläubige Volk" mit Namen DEUTSCH

20.04.2018

13:54 | Eri Wahn "kollektive Geisteskrankheit"

Ich lebe im “Speckgürtel” von Stuttgart in einer mittelgroßen Gemeinde mit ca. 12.000 Einwohnern. Heute Vormittag mußte ich privat Besorgungen in unserer Ortsmitte erledigen. Auf dem Weg dorthin habe ich zwei Beobachtungen gemacht, die die ganze Geisteskrankheit des jetzigen Systems klar aufzeigen. Zuerst traf ich auf eine Gruppe aus der hiesigen Kleinkindbetreuung (meiner Einschätzung nach waren die Kinder so um die 2 Jahre alt), die sich voller Interesse das Geschehen an einem Bauplatz angesehen haben. Das ganze begleitet von „Großraum-Kinderwägen“ für jeweils 4-6 von den Hüpfern (ich denke es waren insgesamt 10 Kinder; vom Augenschein her eher Zentral-Europäer) und zwei von ihren Begleitern von Berufs wegen, natürlich Deutsche. Da ich sie persönlich kenne, kann ich das auf jeden Fall bestätigen. Ein paar hundert Meter weiter ist mir dann die Erscheinung der anderen Art begegnet: Mit Kopftuch und langem Mantel verhüllt (bei 20 Grad!) hat die wahrscheinlich leibliche Mutter Aische und Mohammed rechts und links neben sich her trollen (also mindestens im Alter der obigen Kinder), nur der kleine Mehmet lag noch im Kinderwagen; könnte natürlich auch eine Zuleika gewesen sein .

Was ich damit sagen will: Die typische Frau, die hier „sozialisiert“ – sprich gehirngewaschen – ist, gibt ihr (einziges, höchstens Geschwister-) Kind früh morgens brav in der Kinderbetreuung (gegen saftige Gebühren) ab, um sich "selbst verwirklichen" zu können, sprich für eine Staatsquote von ca. 70% für das System anschaffen zu gehen. Aus diesen Abgaben werden dann auch die ganzen sozialen Leistungen für die zweite Mutter (möglicherweise auch der ganzen Familie, falls gar kein Einkommen besteht) finanziert, damit sich diese Familie durch den Geburten-Dschihad möglichst effektiv vermehren kann. Von den Protagonisten des Systems, die ja das zweite Familien-Modell, falls es von Kartoffeln praktiziert wird, prinzipiell ablehnen, hört man zu dem Thema natürlich nichts! Auch ein Fall von kognitiver Dissonanz, speziell bei den Gutmenschen ...


09:26
 | elektor:  Goldman Sachs: „Lohnt es sich, die Kranken zu heilen?“

Die Verbindung von Technologie und Kapitalismus kann extreme Exzesse hervorrufen. Ein Bericht der Investmentbank Goldman Sachs über Biotechnologie und Gentherapie ist ein Beispiel dafür.
Medizinische Innovationen könnten dazu führen, dass Menschen in einem Rutsch geheilt werden. Anstelle von langwierigen und damit kostspieligen Behandlungen könnte etwa eine Gentherapie zu einer one shot cure führen.

14:32 | Leser-Kommentar
Betreiber und Helfer eines Systems, das von der Krankheit lebt, können sich die Gesundheit ihrer Opfer nicht leisten!
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Gesunde_in_Kranke_umwandeln-Nr_10-02_Seite_451_DAe.pdf

Deutsches Ärzteblatt, Heft 10, Oktober 2002, Seite 451: "Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemischphysikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können."

19.04.2018

17:17 I fjb: Erfolgreich Zukunft verhindern

Ist es übertrieben, zu behaupten, der Begriff der individuellen Freiheit sei heutzutage und fast vollständig durch jenen der Gerechtigkeit ersetzt? Oder anders gesagt: Das, was wir Demokratie nennen, sei bloss noch ein Kampf zwischen Ideologien und eine Gesellschaft, die soviel Ideologie brauche wie heute, grundsätzlich unfrei und krank? Ich wage zu behaupten, nein.

D R I N G E N D E   L E S E E M P F E H L U N G !  HP

15:00 I Dailymail mit Foto:  Mother is left in hysterics after her two-year-old daughter covers herself head to toe in EYELINER - and it took her half an hour to scrub if off

 Die 21 jährige Mutter zweier Töchter aus dem englischen Sunderland, fand ihre etwa 2 jährige Tochter im Kinderzimmer  vor - von oben bis unten schwarz angemalt mit dem gesamten Gel ihres schwarzen Eyeliners. Die Reinigung ihrer Tochter bedurfte einer 1/2 Stunde schrubben in der Wanne. Noch tagelang blieben schwarze make up Spuren um die Augen.

Eigentlich hatte die Mutter Glück, daß sie nicht wegen des rassisitischen "Blackfacing" ihrer Tochter angezeigt wurde! Für solche Fälle empfielt sich hinkünftig die Notfallnummer der Weißhelme, die Kinder auch mitten in der Nacht gründlich abschrubben! TQM

 

13:52 | Gatestone:  Turkey's Erdogan Threatens France

 "Why hasn't any 'kind-hearted' anti-Assad Arab state (e.g. Saudi) taken any Syrian refugees? Shouldn't countries that spent billions on arming militants (including terrorists) in the name of 'liberating' Syrians take refugees in? The only Syrian refugees that got attention in the Gulf states are the vulnerable underage girls they bought in the name of marriage." — Dr. Abbas Kadhim.

"Why not bring Christians and Yazidis from the Muslim world here first?... Finally, why not bring Muslim girls and women who are already in flight from honor-based violence, including from honor killing, here next -- before we extend visas, green cards and asylum to Muslim boys and men?" — Professor Phyllis Chesler.

"It is ironic that millions of Muslims are trying... to reach the borders of a civilization they have historically blamed for all the world's evils... is it 'Islamophobic' to point out that there is no war in Greece, Serbia, Hungary, or Austria?" — Burak Bekdil, BESA Center for Strategic Studies.

 

08:07 | hessenschau: Ein Gießener darf die AfD ungestraft "rechtsextrem" nennen

Die Gießener AfD ist mehrfach juristisch gegen den Vorsitzenden des Kreisausländerbeirats vorgegangen. Doch der konterte - und darf die Partei nun ungestraft "rechtsextrem" nennen.

Und dürfen alle anderen nun die entscheidenden Richter linksextrem nennen? TB

16:06 | Leser-Kommentar
"Und dürfen alle anderen nun die entscheidenden Richter linksextrem nennen? TB" Antwort: Wie wär's mit unzulässiger Ausnahmegerichtsbarkeit? Das läst sich sogar unwiderlegbar feststellen! Die 'Eidesstattliche' (Versicherung an Eides Statt) - Inquisition BRD-Gerichte
http://antiterror-info.org/port/html/die-eidesstattliche.html

Aber daran wird das Aus für Deutschland [s. auch https://tinyurl.com/ybbtrqfx  ] ebensowenig rütteln, wie am Geldsystem - denn Geldsystem & Justiz sind zwei von 4 systemrelevanten Eckpfeilern, den die Terror-Herrschaft über die Völker (das ist weltweit so) ermöglichen! Also Leute, erwacht und macht Euch frei (Ihr müßt es selbst tun - es kommt kein Befreier!)!

Die Jones-Plantage
https://youtube.com/watch?v=ex2WjHvQKAU


07:35 | Kurier:  Atib-Moschee: Wo Kinder als Leichen kein Problem sind

Das sei „wie Fasching “, sagt der ehemalige Obmann des Vereins. Atib will nun strengere Kontrollen. Sie sind genervt und verärgert, verstehen nicht, dass Journalisten vor Ort sind. Nur wegen dieser Fotos. Der Falter veröffentlichte Bilder einer Facebook-Seite aus der zum Kulturzentrum gehörenden Moschee in der Dammstraße in Wien-Brigittenau, auf denen Kinder im Volksschulalter in Uniform zu sehen sind. Auf denen sie Leichen spielen, zugedeckt mit türkischen Flaggen. In einem Gebetsraum mitten in Wien.

Die subtile Definition von Fasching auf türkisch ....... tote Kinder! Keine Kreuze mehr in Schulklassen, kein Schweinsbraten mehr in den Horten, keine Osterhasen, Weihnachtsmärkte oder gar das Christkindl und jeder Österreicher, Deutsche oder Europäer hat gefälligst auf die Befindlichkeiten moslemischer Gruppen zu achten. Diesen Herrschaften ist es jedoch erlaubt eine Schlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachzustellen, die Märtyrer der Türken. Gut, warum stellen die Kindergärten in Wien nicht die erfolgreiche Abwehrschlacht der Türkenbelagerung dar, so quasi Völkerverbindend mit den ATIB Vereinen? Ist ja nur Theater, ist ja nur Fasching! Würde es so sein, da würd´s dem Iman sein Hauberl bis nach Istanbul hauen und die Regierung würde vor dem Rücktritt stehen, die Kirche wäre entsetzt und weiter? Die Linken würden bereits zum Frühstück Feuer und Schwefel speien. Doch in Wien geht das, solange das Rathaus so besetzt ist. TS

 

06:39 |  Dailymail: Man who claims painkillers turned him GAY says he will stay on the drugs because he fears going back straight again

Der 23-jähirge, arbeitslose Scott Purdy behauptet, daß ihn das Schmerzmittel Pregabalin schwul machte und sein Interesse an seiner Freundin verlieren ließ. Als Teenager war er an beiden Geschlechtern interessiert, nachdem er aber beim Go-Kart fahren einen Unfall hatte und Schmerzmittel nehmen mußte, überkam ihn ein unbändigbares Verlangen nach Männer. Gleichzeitig ließ er immer mehr von seiner Freundin ab, umarmte und liebkoste sie kaum mehr.
Obwohl ihm sein schwuler Arzt nicht dazu rät weiterhin Schmerzmittel zu nehmen nur um schwul zu bleiben, hat er dennoch Angst die Mittel abzusetzen und in sein unerfülltes Hetero-Leben zurückzukehren. Sein Arzt meint hingegen, daß er auch schon einmal das Schmerzmittel nahm und dadurch nicht noch schwuler wurde. 

Heisst es dann "eingeschränkte Verkehrstauglichkeit, Übelkeit und schwules Verlangen" unter den Nebenwirkungen im Beipacktext? Wenn an den Nebenwirkungen der Schmerzmittel eine Ehe zerbricht, kann man den US-Hersteller Pfizer auf Verschwulung klagen? Wenn jedoch ein Schwuler nach Einnahme hetero wird - gilt er als geheilt, oder als geschädigt? TQM

18.04.2018

19:05 | Gatestone:  Let Turkish Scholars Speak: See What Islamism Is About

In a 2016 fatwa, the Directorate of Religious Affairs (Diyanet), Turkey's highest religious authority, ruled that it was not forbidden in Islam if a father felt lust for his own daughter "on condition that the daughter is older than nine."
According to celebrity Islamist scholar Nureddin Yıldız, Allah allows men to beat their wives not to torture them or hurt them but only to relax.
Yıldız's sermon on "what would the ummah lose if women work" is a must-read piece to understand the typical Islamist thinking on gender equality, family and tribal ambitions to grow still more numerous.

 Demnächst die gelebte Realität in deutschen Frauenträumen. TS

12:13 | geolitico: Darum ist Gleichmacherei gefährlich

Starke gesellschaftliche Kräfte betreiben seit Jahren die Gleichstellung und Gleichbehandlung aller Menschen und Gruppen in der Gesellschaft. Unter diesen wohlklingenden Begriffen verbirgt sich ein Missbrauch des Gleichheitsprinzips, das nur im Recht als Gleichheit vor dem Gesetz seine Gültigkeit haben kann. Denn die Menschen sind im übrigen nicht gleich, sondern sehr unterschiedlich.

DER kardinalfehler aller Linken: sie versuchen Gleichzumachen anstatt Gleichzubehandeln! TB

09:34 I CNN: Starbucks will close 8,000 US stores May 29 for racial-bias training

Kevin Johnson, CEO von Starbucks, traf die beiden schwarzen Männer, die aus einem Starbucks Lokal von der Polizei auf Wunsch des Betreibers hinausgeworfen wurden, obwohl sie nur auf einen Freund warteten. Dies führten zu einer landesweiten Diskussion über Starbucks und Rassismus. Nach einem Gespräch mit den beiden entschuldigte sich Johnson und ordnete an, daß am 29. Mai, nachmittags, alle 8000 Starbucks Filialen geschlossen werden um ein Mitarbeiter-Training in Rassensdiskriminierung anzubieten.

BBC berichtet von einem zweiten Vorfall, wo einer US-Mohrin der WC-Code verweigert wurde, ein Weisser diesen aber ohne vorab Konsumation bekam. Furchtbar - ab 30. Mai gibt es dann keinen "black coffee" mehr, keine "brownies" und schon gar keine "white chocolate cookies"! Ist es nicht furchtbar rassistisch, daß auch die Afro-Mitarbeiter dem Anti-Rassismus Training ausgesetzt werden, oder nehmen sie in der Opferrolle Teil am Rollenspiel - das wäre aber wieder rassistisch! TQM

 

07:58 | Handelsblatt:  Starbucks schließt 8000 Filialen für Schulungen gegen Rassismus

Zwei Schwarze fliegen aus einem Starbucks. Das Ereignis befeuert eine Rassismus-Debatte. Die öffentliche Reaktion folgt prompt – die Maßnahmen sind ungewöhnlich. Am 29. Mai wird die amerikanische Kaffeehaus-Kette Starbucks mehr als 8000 Filialen schließen, um ihre Mitarbeiter so zu schulen, dass sie keine rassistischen Entscheidungen mehr fällen. Das gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Insgesamt werden rund 175.000 Mitarbeiter von der Schulung betroffen sein.

Sehr bedenklich, stellen wir uns vor in Wien! Hier gibt es ein koffeinhaltiges Getränk in kleiner Form ...... dieses wird sogar in zwei Varianten serviert. Der "kleine Braune" und der "kleine Schwarze" ..... muss ganz Österreich jetzt auch ein Rassimustraining machen?  TS

17.04.2018

19:10 | Krone:  Passanten stoppen mit Jagdmesser bewaffneten Mann

Spektakuläre Szenen haben sich am Wochenende im walisischen Cardiff abgespielt. Ein mit einem Jagdmesser bewaffneter Mann floh vor der Polizei, als er von mutigen Passanten gestoppt wurde. Der Vorfall wurde von der Dashcam eines Autofahrers aufgenommen.
er 20-jährige Muaz Tarafdar lieferte der Polizei auf einem Fahrrad eine wilde Verfolgungsjagd durch das Stadtzentrum. An einer Kreuzung springt ihm plötzlich ein mutiger Fußgänger in den Weg und stößt Tarafdar vom Fahrrad.

Die englische Verteidigung steht ....... TS

17:05 | Gatestone:  Germany: Crackdown on Middle Eastern Crime Families

 Middle Eastern crime clans now control large swathes of German cities and towns — areas that are effectively lawless and which German police increasingly fear to approach. The crime families, which have thousands of members, have for decades been allowed operate with virtual impunity: German judges and prosecutors were unable or unwilling to stop them, apparently out of fear of retribution. 
"The police cannot win a war with the Lebanese because we outnumber them." — Criminal clan members to Gelsenkirchen Police Chief Ralf Feldmann.
Peter Biesenbach, now Justice Minister of North Rhine-Westphalia, had repeatedly called for an official inquiry to determine the scope of clan activity. Those pleas had been rejected by his predecessor, because such a study would be politically incorrect.

18:37 | Leser Kommentar:
Das Problem ist, dass sich die Polizei an Recht und Gesetz zu halten hat. Selbst nach einer echten Notwehrsituation springt irgendwo eine Künast aus dem Gebüsch und bemängelt, dass man nicht erst auf die Beine geschossen, oder alternativ eben nicht die Armlänge Abstand eingehalten hat. Wehe dem, der auch nur eine Millisekunde zu früh in Panik gerät. Die andere Seite interessiert sich einen feuchten Kericht um die hiesigen Bestimmungen und ist, was die natürliche Beißhemmung angeht, auf keinen Fall zimperlich. Wenn dem Staatsanwalt, Richter, Polizisten ein Bild seine Tochter, wie sie freudig auf dem Schulhof spielt zugesteckt wird, ist er meist lieb zu den Facharbeitern. Alles geschehen in Bremen - Miri-Clan. Aber das ist kein neuzeitliches Problem, das geht schon lange so. Das Ausmaß hat natürlich zugenommen, das ist ja nicht nur aus dem Artikel zu entnehmen, sondern ganz offensichtlich. Es wird sich nur etwas ändern, wenn es auch politisch gewollt ist und deshalb wird das zumindest in den nächsten 3,5 Jahren nix.

 

16:39 | Geolitico:  Die neue Frauenfeindlichkeit

Unsere Autorin schlägt Alarm: „Die Politik spricht uns Frauen das Frausein und unsere Selbstbestimmung ab. Wir Frauen müssen uns unsere Rechte zurückerkämpfen!“
Wir leben in einer Zeit, in der die Rechte der Frauen und Mädchen massiv beschnitten werden. Unsere Freiheit wird durch die Politik und ihre schreibenden Claqueure auf dem Altar des Multukultigötzen geopfert, damit sich die „Elite“ selber feiern kann.

Ich war schon immer ein Freund und Befürworter der Frauenbewegung. Joggen ohne BH zum Beispiel, befreit Euch Mädels. TS

16:55 | Leser Kommentar:
Bin auch für Frauenbewegung, aber rhytmisch soll sie sein......

19:30 | EriWahn:
„Rechte der Frauen und Mädchen massiv beschnitten werden“ kann wohl nur ein Wortspiel sein, um uns Männer zu verwirren! Rechte von vermeintlich rechten Frauen zu beschneiden ist nämlich völlig legitim. So hat z.B. die offensichtlich eher linke Malu Dreyer zur Frauendemo in Kandel „angekündigt, dass die Landesregierung prüfen wolle, ob man die Proteste in Kandel verbieten könne!“. Mädchen ohne Aufschrei durch eher linke Frauen zu beschneiden, geht auch völlig in Ordnung (https://www.focus.de/regional/muenchen/muenchen-800-maedchen-in-muenchen-droht-genitalverstuemmelung_id_8638652.html). Nur wenn vermeintliche Frauen in ihren linken „Rechten“ beschnitten werden, werden linke Frauen zu Hyänen! Selbst verwirrt …

16.04.2018

19:50 I Penis-Witz über One-Night-Stand endet fatal

Marina K. traf sich mit einem Mann in einem Café in Wolgograd. Das Date verlief offenbar gut, denn statt nach Hause zu gehen, ging das Paar in eine gemietete Garage, um Sex zu haben. Dort machte Marina laut Daily Mail einen fatalen Fehler: Sie spottete über den Penis ihres Lovers. Der Mann rastete laut Polizei völlig aus, erwürgte Marina und vergrub ihre Leiche in einem nahegelegenen Wald.

Wieder brachte ein Penis den Tod - diesmal ohne Kokain. Das und das HIV-Outing des Conchitus Wurst, haben heute ganz Österreich total geschockt!!! TQM

15:34 | achgut: Vom Gebrauch der Ohrfeige

Ohrfeigen sind etwas außer Mode gekommen. Auch in der Politik. Was dem zivilen Klima gut tut. Selbst Beleidigungen werden damit gemeinhin nicht mehr geahndet. An und für sich ein guter Zustand.Helmut Kohl war der vorerst letzte Politiker, der eine Flegelei per Ohrfeige zu den Akten legen wollte. Matthias Schipke, seines Zeichens Juso-Chef von Halle, bewarf am 10. Mai 1991 Bundeskanzler Helmut Kohl mit einem Ei. „Ich hatte Wut im Bauch und die wollte ich Kohl zeigen“. Sagte er 25 Jahre später.

Die Leseratte
Eigentlich nur eine kleine Begebenheit, aber zeigt auch viel über unsere Gesellschaft: Eine Ohrfeige führt zu Diskussionen, während ein Messerangriff mit schweren körperlichen Folgen nur mehr ein Gähnen entlockt. Vera Lengsfeld ist bei einer Demo neulich die Hand ausgerutscht, als ein pubertierender Antifant (im alter ihrer Enkel, wie sie sagt) sie direkt ins Angesicht schlimm geleidigt hat. Entlockt wahrscheinlich der Mehrheit von uns ein Schmunzeln. Aber der Jüngling hat natürlich Anzeige erstattet - wegen Körperverletzung! Süß.

11:53 | SZ:  Bayern will psychisch Kranke wie Straftäter behandeln

Depressive Menschen sollen in Bayern künftig registriert werden - und behandelt, als wären sie Straftäter. Das ist kein Hilfe-, sondern ein Polizeigesetz. Bayern plant nicht nur das umstrittene, superscharfe neue Polizeigesetz, um massiv gegen echte und angebliche Gefährder vorzugehen. Bayern plant auch eine Art Polizeirecht gegen psychisch kranke Menschen. Der Entwurf für ein "Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz" führt zur Mollathisierung des Rechts: Depressive Menschen sollen künftig nach Regeln, die bisher nur für Straftäter galten, in Krankenhäusern festgesetzt werden können - ohne dass (wie bei Gustl Mollath) eine Straftat vorliegt. So steht es im Gesetzentwurf, der vom Kabinett Söder verabschiedet worden ist.

"Einer flog über den Biergarten" ..... die bayrische Version. Nicht nur das die Stigmatisierung durch die Gesellschaft bereits eine Belastung für den kranken Menschen darstellt, es wird jetzt auch noch eine amtliche Stigmatisierung vorgenommen. Das gegebene Beispiel in diesem Artikel würde ich gerne um ein weiteres ergänzen. Eine Frau wird vergewaltigt, der Täter wird freigesprochen! Die Frau ist schwerst traumatisiert und hat aufgrund dieser Situation immer wiederkehrende Selbstmordgedanken. Diese Suizidalität zwingt die behandelnden Ärzte nun zu welcher Vorgangsweise? Wird die Polizei bei der Entlassung auch über die Diagnose informiert? Bayern unter Söder scheint das Labor für die DDR 2.0 zu werden. In diese Fall ..... „A frische Mass mit am saubern Foam“ und bei einem zuviel ... „Da hast dir einen Schiefern ei’zogn“?  TS

15.04.2018

15:49 | contra-mag:  Ali Baba und die 40 Geschlechter

In die Wunderwelt der multiplen Gender-Freaks entführt uns eine Aufklärungsbroschüre linker und grüner Expert*innen: Schwule und Lesben sind Heilige, Normalsex ist von gestern, jeder deutsche Familienvater dafür ein Nazi… Doch das Ganze wird noch toller, wenn erst die Rapefugees mitmischen – selbstverständlich nur, um Frauenrechte zu schützen.

15:30 | unbestechlichen: Enthüllt: Die perversen „Geheimcodes“ der Kinderschänder! – So kommunizieren Pädokriminelle untereinander!

Unbehelligt leben Pädokriminelle mitten unter uns. Sie geben vor Kinder zu „lieben“ & vergewaltigen oder ermorden sie. Mit den hier aufgeführten Geheimcodes kommunizieren die Kinderschänder untereinander. Wir zeigen Ihnen, welche geheimen Zeichen sie nach Außen tragen und wie sie diese erkennen können.

11:13 l ET: Karl Marx-Statue in Trier aufgestellt – Kritiker verurteilen die Schenkung

Die Stadt Trier will sich mit Karl Marx auseinandersetzen, so lautet zumindest die Rechtfertigung des Baudezernenten der Stadt zur Aufstellung der umstrittenen Bronze-Statue. Kritiker verurteilen die Annahme des Geschenks aus China.

Besser man stellt seine Statue auf, damit die Ewiggestrigen eine Pilgerstätte haben (who cares?), als man lässt seine Theorien bzw. die Verwiekluchung derselben wiederauerfstehen! TB

09:17 | focus:  Schutzgelderpressung, Raub, Mord: Die Macht der Libanesen-Clans wächst

Mit einer Null-Toleranz-Strategie will NRW-Innenminister Herbert Reul gegen kriminelle Großfamilien im Ruhrgebiet vorgehen, um zu verhindern, dass rechtsfreie Räume in Städten wie Essen, Duisburg oder Gelsenkirchen entstehen. Eine große Herausforderung, denn der Einfluss der Familien nimmt stetig zu. Eine Analyse.

Ein Baum kann erst Wurzeln schlagen, wenn man ihn in die Erde setzt! Ich wähle bewusst dieses einfache Beispiel, damit jene grünen Mitleser auch verstehen, worum es geht. Wir haben in den 80er Jahren eine nicht unbeträchtliche Zahl von geflohenen, verfolgten und asylberechtigten Menschen in Deutschland aufgenommen. Die Toleranz gegenüber diesen Menschen, führte zu einer Subkultur und jegliche Ablehnung wurde in das dunkle braune Reich verdammt. Nunmehr nach über 30 Jahren, kämpft die Justiz und die Polizei gegen diese Auswüchse mit einer Null Toleranz-Strategie, die sie all die Jahre nicht aufgebracht hat. Ich möchte hier ein wenige weiter denken, diese Anzahl von "Schutzbedürftigen" ist im Vergleich zu 2015 relativ gering, nun stellt sich die Frage wie wird diese "Massenmigrationsbewegung" die kriminelle Landschaft in 30 Jahren verändern? TS

14.04.2018

19:49 | jf: Für solche „Künstler“ ist in Deutschland kein Platz

Während deutschlandweit Schüler vor allem jüdischen Glaubens in ihren Schulen gemobbt oder sogar körperlich attackiert werden, ehrt die Echo-Jury ausgerechnet sogenannte Künstler, die in ihren Liedtexten Antisemitismus und damit zusammenhängende Gewalttaten verherrlichen. Damit nicht genug, fand die Preisverleihung auch noch gleichzeitig mit dem jährlich in Israel stattfindenden Holocaust-Gedenktag statt.


09:00 | Leser Beitrag

"Der CDU-Politiker sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger", viele junge Fanatiker würden über das Internet radikalisiert. Er befürchte, dass man demnächst auch radikale Kinder in den Blick nehmen müsse, weil diese gefährlich werden könnten. Reul plädierte für eine Gesetzesnovelle, damit die Sicherheitsbehörden auch Kinder unter 14 Jahren überwachen könnten. Das ist bisher nicht  möglich."  
http://www.deutschlandfunk.de/islamistische-kinder-reul-cdu-will-auch-unter-14-jaehrige.1939.de.html?drn:news_id=871715

Aber die Maschierenden Kinder kommen ja aus Herford da ist er ja auch zuständig.
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/herford-moschee-kinder-marschieren-in-uniform-mit-spielzeugwaffen-100.html

08:22 | jouwatch:  Hamburg: Augenzeuge behauptet: Baby wurde von Vater Mourtala M. geköpft!

Unserer Redaktion ist heute Nacht dieses Video zugeschickt worden. Es soll kurz nach der Ermordung der jungen Hamburgerin und ihrem Baby auf dem U-Bahnhof Jungfernstieg entstanden sein. Bei Minute 1:10 hört man, wie der Augenzeuge sagt: „Dem Baby wurde der Kopf abgeschnitten“. Der aus dem westafrikanischen Niger stammende 33-jährige Mourtala M. hatte am Donnerstag Vormittag erst seine kleine Tochter Mariam (1) in ihrem Kinderwagen und dann seine Ex-Freundin Sandra P. abgeschlachtet.

.... das gehört zu Deutschland. TS

06:45 | Focus:  Söder unterstützt in Islam-Debatte Seehofer - und fordert eigenen Islamunterricht

In der von Horst Seehofer losgetretene Islam-Debatte stärkt ihm Markus Söder den Rücken. Auf die Frage im Interview mit dem „Spiegel“, ob diese Religion zu Deutschland gehöre, sagt der bayerische Ministerpräsident: „Der Islam ist nicht identitätsstiftend und kulturprägend für unser Land, selbst wenn er Realität in vielen deutschen Städten ist.“

Wir errinnernSöder: "Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns"

Tja, wie die Zeiten sich ändern, im Jahr 2012 in Nürnberg vor 1000 Ditib-Türken, da war der Islam noch ein fixer Bestandteil. Doch im Wahlkampf 2018, da darf der Islam nicht mehr in Bayern zuhause sein. Oder ist das wegen der AfD?   TS

07:15 | Leser Kommentar:
Ja, und es ist Wahlkampf in Bayern. Und da will man wieder den Wähler in die Falle locken.

13.04.2018

12:57 | Focus:  Polizei erschießt Mann vor Bäckerei in Fulda: „Bedienstete mit Stein angegriffen“

Dramatische Szenen haben sich rund um das Medizinische Zentrum "Medicum" abgespielt. Am frühen Freitagmorgen gegen 4:20 Uhr kam es in der Flemingstraße im Münsterfeld zu einem groß angelegten Polizeieinsatz.
Wie die Staatsanwaltschaft Fulda am Mittag mitteilte, hat ein 19-jähriger Afghane in einem Bäckereiladen mehrere Personen angegriffen und teilweise schwer verletzt. Er wurde im weiteren Verlauf von der Polizei erschossen.

Psychische Störung .... TS

16:42 l Indianer
Was wird das erst, wenn die mit was anderen schlagen, werfen als mit Steinen. Weshalb man ihn gleich erschießen. Wobei der Satz im Artikel es in sich hat: "Die eintreffenden Polizeistreifen wurden sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert". Mehrzahl Steinen, ein "vermutlicher Schlagstock", die Steine waren anscheinend nicht vermutlich. Haben Polizisten auch Teaser dabei ? Da der Täter keine Fernwaffe hatte die man Schusswaffe nennt, warum nicht auf Beine geschossen. Im übrigen wie soll man sich das vorstellen, lief der Täter mit Steinsack rum, aus dem er sich bediente. Was mich an den Satz erinnert, wenn ihr keine Munition mehr habt, werft mit Steinen...

17:51 | Leser-Kommentar:
der hatte wohl eine tuete steinharter broetchen dabei und wollte sich beim baecker beschweren... also eher erleichtern... von den broetchen... ansonsten handelt es sich vermutlich nicht um einen fang- sondern einen fehlschuss der moeglicherweise emotional aufgewuehlten ordnungskraefte...

18:50 | Leser Kommentar:
Man muß erst mal abwarten. Nur ein Polizist hat geschossen. Gegen ihn wird ermittelt. War es Notwehr? Vielleicht. Hat er evtl. aus Angst oder anderer Gründe überreagiert? Vielleicht. Der Afghane soll polizeibekannt gewesen sein wegen Körperverletzung. Noch mal dreht dieser Afghane sicher nicht so durch, das ist sicher. Und das dürfte sich auch bei einigen Neudazugekommenen rumsprechen, die glauben alles machen zu können. Klingt hart, ist aber so.

Lieber vor sechs Geschworenen stehen, als von sechs Kollegen getragen zu werden. TS


12:00 | ET:  Antisemitismusbeauftragter will Kriminalitätsstatistik überprüfen – „Flüchtlinge haben Hassbild von Juden an Grenze nicht abgelegt“

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat eine Überprüfung der Kriminalitätsstatistik angekündigt. Die meisten antisemitischen Straftaten seien laut der Statistik rechtsradikal motiviert. Die Realität sehe jedoch anders aus.

Gut, jetzt prüft ein "Beauftragter" die Statistik und kommt zu welchen Ergebnis? Wie ist die Reaktion auf das zu erwartende Ergebnis? Jammern und weiter so .... bei so "Kleinigkeiten" wird man doch die Kanzlerin nicht mit dem Defibrillator erwecken. TS

10:20 I oe24: Arzt tötet Geliebte mit Kokain-Penis

Ein deutscher Arzt (42) wurde verhaftet, weil er mindestens vier Frauen beim Sex heimlich Kokain verabreicht haben soll - über seinen Penis! Ein Opfer starb an den Folgen einer Überdosis. Das berichtete BILD.

Der von FeministInnen oft als Waffe bezeichnete Penis existiert also so wirklich! Keine Agatha Christie, kein Inspektor Columbo, hätten es je gewagt eine derartig anrüchige Waffe in ihren Plot einzubauen - Tod durch Coke-Job! Ist es aber wirklich denkbar, daß die Opfer so unschuldig und unwissend waren, daß sie weißes Pulver am Penis als Standard betrachteten, Staubzucker, oder  Baby-Puder vermuteten? Ein zweifelsohne interessanter Ermittlungsbericht! TQM

10:55 | Leser Kommentar:
 Ich vermute eher, dass die Beiden sich bereits vorher schon ne dicke Line reingezogen haben. Dann passieren solche Dinge natürlich.

11:05 I TQM dazu: Also waren es wenigstens linientreue Frauen???

18:34 | Leser Kommentar:
siehe Link:  Meck-Pomm: Mehr als hundert Kilogramm Kokain in Ananaskisten entdeckt
Er war noch nicht fertig ...... 

 

09:40 | ET:  Säuglinge und kleine Kinder werden zunehmend Opfer von Kinderpornografie

Nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) sind zunehmend auch Kleinkinder und sogar Säuglinge Opfer von Kinderpornografie.
Der Anteil der in Videos oder auf Fotos missbrauchten Kindern unter sechs Jahren sei in den vergangenen Jahren gestiegen, sagte eine BKA-Sprecherin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).
Genaue Zahlen konnte die Polizeibehörde nicht nennen, es gebe jedoch ein „hohes Hinweisaufkommen“ zu Fällen von sehr jungen missbrauchten Kindern – auch Säuglinge.

12.04.2018

09:30 | achgut:  Bruchpiloten im freien Fall

Ich will mich heute bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass unsere „Gemeinsame Erklärung 2018“ bis jetzt von fast 120 tausend Unterstützern gezeichnet wurde. Bei Caroline Fetscher vom Tagesspiegel, bei Simone Rafael, der rechten Hand von Anetta Kahane, formerly known as „IM Victoria", von den Belltower News, bei Michel „Paolo Pinkel" Friedman und bei Max „Dieter" Moor von ttt, bei Ernst Elitz von Cicero und natürlich bei der unermüdlichen, unersättlichen und unvollendeten Juli Zeh, die sich mutig hinter Angela Merkel gestellt und eine sehr originelle Theorie entwickelt hat, was „den Konservatismus so attraktiv“ macht.

Leser Kommentar:
Broder-Artikel – herrlich und auf den Punkt. Eine knallharte Abrechnung mit der internationalistischen und völlig weltentrückten Linken, die ihre eigenen Lebenslügen und offenkundigen Widersprüche vom „liberalen, guten ISlam“ und von der „offenen Scharia-Gesellschaft“ nicht mehr kaschieren kann und zur Kompensation ihrer unvermeidlichen kognitiven Dissonanzen inzwischen in den offene Surrealismus abgedriftet ist. Es fehlt übrigens unten in der Aufzählung noch der Süddeutsche Beobachter (ehemals „SZ“).

08:10 | NZZ:  Zahl der Hinrichtungen und Todesurteile geht weltweit zurück

Amnesty International verzeichnet einen leichten Rückgang bei den Hinrichtungen und deutlich weniger Todesurteile. Aber auch 2017 wurden fast 1000 Menschen hingerichtet. Wie viele es genau sind, ist unklar. Das liegt vor allem an China.

Die Zahlen gehen zurück .... aber genaues wissen wir nicht! TS

11.04.2018

17:09 | jouwatch: Im Angebot auf Amazon: Kauf Dir eine Burka!

Auf Amazon kann zum Schnäppchenpreis eine „Authentic Damen afghanisch Burka“ – auch in den Trendfarben gelb, grün und rot – erworben werden. Wenn der Artikel hält, was die Kundenrezension verspricht, dann lohnt sich der Kauf allemal! Und Kundennachfrage zum Artikel werden kompetent und umfassend beantwortet!

17:35 | LeserINNEN-Kommentar
Praktisches Kleidungsstück: Es erspart den Friseur, die Kosmetikerin, die Diät und verändert das Leben nachhaltig...

19:15 l Eri Wahn "Burka ist nicht Feinstaubrelevant"
Gegen Feinstaub in europäischen Städten völlig ungeeignet; soll aber bei Sandstürmen in Saudi-Arabien echte Wunder wirken. Könnten die kaufenden Schleiereulen sammt der begleitenden männlichen Bückbeter das bitte im Dauerversuch überprüfen ...


13:07
 | jouwatch:  Die teuflische Liaison mit dem Islam

Die unheilige Verbindung von großen Teilen des linken Spektrums unserer Gesellschaft mit dem konservativen, ja auch radikalen Islam ist darauf ausgelegt, unsere Werteordnung und auch damit unsere christliche Kultur zu zerstören.

17:56 l Der Indianer
Interessant in dem Zusammenhang ist, das sich der Islam wie auch das Christentum auf den "gleichen einen Gott" beziehen. In diesem Kontext könnte der "eine Gott" leicht wieder mal auf den göttlichen Gedanken kommen, eine Sintflut o.ä. zu senden. Ob es dann allerdings eine "Arche" gibt, ist wohl im Moment offen.

19:17 | Gerhard Breunig zur teuflischen Liaison
was Viele in der heutigen Zeit übersehen, sind die wahren christlichen Botschaften, die sowohl den Kommunisten, als auch dem Islam völlig konträr entgegenstehen. Seine Prinzipien sind es, die unseren Glauben ausmachen sollten, nicht der Unsinn, den uns die Kirche seit Jahrhunderten vorgaukelt.
Ist es überhaupt bekannt Deinen Lesern bekannt, dass Jesus und Buddha viel gemeinsam haben? Man kann das nachlesen, wenn man sucht.

Ein gutes Beispiel ist, dass wir keine Schuld auf uns laden sollen. Und was tun wir, wir zahlen Tag für Tag mit SCHULD-Geld. Wir verschieben permanent unsere Schuld auf Andere. Dadurch entsteht immer wieder neue, noch größere Schuld. Der Weg, den Jesus vorgibt, ist es, diese Schuld anzunehmen. Dann wird sie uns vergeben. Es ist der einzige Weg in der heutigen Welt, Schulden wirklich zu bezahlen. Wie das geht?
Da sollte Jeder selbst mal recherchieren.

Damit möglichst Wenige darauf kommen, wie der ganze Rummel hier wirklich läuft, muss möglichst viel abgelenkt werden. Die Kirche funktioniert offensichtlich nicht mehr. Um die Sklaven bei der Stange zu halten, werden gerade die größeren Geschütze aufgefahren. Sowohl die Kommunisten als auch der Islam sind meiner Ansicht nach die größten Feinde der Freiheit und damit das geeignete Werkzeug, die erwachenden MAssen doch noch Unten zu halten.

10.04.2018

19:10 | jouwatch:  Köln: CDU-Affäre um „Flüchtlingshotel“ weitet sich aus

32.500 Euro pro Monat verdient derzeit die Kölner CDU-Politikerin Andrea Horitzky mit ihrem „Flüchtlingshotel“ in Köln-Dellbrück (PI-NEWS berichtete). Kritiker sprechen bei dieser Form der Asylbewerberunterbringung schon lange von einer Art „Gelddruckmaschine“ für klamme Hoteliers.

Wir können davon ausgehen, dass dies nicht der einzige Fall in Deutschland oder auch Österreich ist. Mit dem Geld der Bürger ist nichts zu teuer. TS

16:27 l Eri Wahn: "Der Islam gehört zu Deutschland"

Zwei Meldungen aus meiner weiteren Umgebung zum Thema: "Der Islam gehört zu Deutschland". Eine (wohl deutsche - Konvertitin?) wurde zuerst bei der Reisepass-Beantragung für ihr Kind (wo will die wohl hin, wer bezahlt das?) und dann beim "Neubürgerempfang" wegen Vollverschleierung abgewiesen und zwar von einem Bürgermeister, der der Meinung ist, daß der Islam zu Deutschland gehört https://www.welt.de/politik/deutschland/article175292435/Weinheim-Oberbuergermeister-weist-verschleierte-Frau-bei-Neubuerger-Empfang-ab.html . Frage an den Bürgermeister: Welche Teile des Islam gehören jetzt dazu? Warum muß der Steuerzahler für die Schleiereule aufkommen, wenn das Rathaus sie nicht einmal in ihrer ganzen Pracht haben will? Pforzheim möchte beim Foto für den Führerschein von der bisherigen Regelung abweichen und keinen "Glaubensnachweis" mehr einfordern https://www.swr.de/swraktuell/bw/streit-um-fuehrerschein-foto-mit-kopftuch-stadt-pforzheim-rueckt-von-glaubensnachweis-ab/-/id=1622/did=21475128/nid=1622/1eo7w28/index.html , falls jemand mit Kopftuch auftaucht. Die Regelung gilt übrigens auch für Nonnen! Eine "Islamisierung" findet nicht statt, nur bei den Vorschriften nehmen wir vorsichtshalber auf die Befindlichkeiten unserer Kulturberichterstatter Rücksicht? So fängt es immer an …

08:36 | anderwelt: Joggen nur noch mit Keuschheitsgürtel? Danke, Frau Merkel!

Was haben wir uns nicht für realitätsverachtende Plattheiten anhören müssen, wenn es um die Abwehr sexueller Gewalt von Migranten geht. Armlänge Abstand halten und ähnlicher Unsinn. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Thema kommerzialisiert wird: Die „Safe Shorts“ stehen jetzt zum Verkauf.

Tja, wer Mitglieder/Flüchtlinge/Geflüchtete aus mittelalterlichen Gesellschaften in großer Zahl in eine moderne Gesellschaft einführt, darf sich nicht wundern, dass diese sich nur allzugern in unserer modernen Weiblichkeit einführen wollen. Für viele der Neuankömmlinge die einzige Form der Integration. Und was macht unsere Gesellschaft, Sie begibt sich nun auch wieder zurück ins Mittelalter und schützt sich bzw. die Keuschheit der Damen mit mittelalterlichen Mitteln! Schade nur, dass wir das nicht auch steuerlich machen. Das Zehent wäre natürlich viel angenehmer als das Halbe (50 %)! TB

Kommentar der Einsenderin
Meines Erachtens begeben sich Frauen in akute Lebensgefahr, wenn sie diese Hosen tragen. Diese jungen, gewalttätigen notgeilen jungen Männer werden vermutlich sehr frustriert sein und ihre Wut an der Frau auslassen, die sie behindert, ihre Geilheit zu befriedigen. Statt zur Vergewaltigung kommt es zu schwerer Körperverletzung und schlimmsten Falls zum Mord.

11:05 l Ragnarök zum Rückfall ins Mittelalter
Jetzt muss ich mich einfach auch einmal zu Wort melden. Da wir in modernen Zeiten leben und der „Spaß“ ähm nicht mehr lustig ist. Wie die Einsenderin sagt – die Gefahr ist dann doch ernstlich gegeben, da „Notgeile“, die nicht zum Zuge kommen durchaus gewalttätig werden können. Und wer ist bitte geeigneter als das bereits am Boden liegende Möchtegern-Opfer.
Kurz zu den modernen Zeiten: Ja, es werden Zentnerweise mittelalterliche Personen importiert. Und diese schicken (stren mittelalterlichen Metallteile) gibt es anscheinend auch für Männer. Die naheliegende Lösung wäre dann doch eben genau diesen äh Personen genau so etwas anzupassen und erst wieder abzunehmen wenn das Asylverfahren positiv abgeschlossen ist, der Sprachkurs und der Wertekurs erfolgreich abgelegt wurden. Oder eben bei Rückführung. Beim Platz nehmen im Flieger in die Heimat. Na da können diese speziellen „Schätzchen“ durchaus aggressiv gegenüber sich sein. Denn eines dürfte klar sein – mit einer solchen äh Unterwäsche – dürfte nichts mehr gehen. Eigenartig. Es ist einfach nur alles eine Frage der richtigen Vorzeichen. Mittelalterliche Methoden (ok, auf Modern getrimmt für Männer) für mittelalterliche Personen.

Ob da nicht ein, zwei nach 2, 3 Monaten freiwillig in den Flieger nach Hause klettern? Nehmt mich mit, nehmt mich mit?
Eine kleine Anekdote dazu: Über meinen Bekanntenkreis habe ich von einem Fall von einer Lehrerin gehört – ein unmöglicher Schüler der mit der Hauptschule überfordert war und nichts lernen wollte. Die Eltern zum Gespräch eingeladen (natürlich nebst Dolmetscher und „Taxi“ Service). Der Dolmetscher hat nur mit dem Kopf geschüttelt. Ein ganz seltener und enervierend primitiver Dialekt bei den Eltern und die Quintessenz „Sohn nicht dumm. Er prächtiges Teil haben“. Ähm. HIER hätte ich gesagt wäre es ein Dienst für die Meschheit die „Hardware“ gleich festzuschweißen. Wollen wir die vielmals propagierte Bildungsgesellschaft umdefinierenin Einbildungsgesellschaft? Nicht erwähnt werden muss wohl dass besagte Personen äh schon länger in Deutschland leben. Und äh kein Wort Deutsch sprechen.Im Grunde bin ich für einen IQ Test. Kleiner Zimmertemperatur von Oktober bis März erschießen – die restlichen Monate zurückfliegen. Am besten abwerfen – spart man sich die Landung. Wäre ich gemein – würde ich sagen ein Tempo als Fallschirm reicht.

16:01 l Eri Wahn fordert "mehr Sorgfalt"
Lieber TB, bitte die Eye-Catcher etwas sorgfältiger auswählen: Man kann sich gar nicht vorstellen, welche Kommentare man bekommt, wenn man heute bachheimer.com im Großraum-Büro aufruft ... Nur der Interesse halber: Welcher der Redakteure hat sich zur Verfügung gestellt? Oder gibt es vielleicht doch eine heimliche Redakteuse?

Wir haben gewürfelt, wer sich als Modell zur Verfügung stellen muß - TS hat verloren! TB

16:03 l Leser-Kommentar
Meines Erachtens begeben sich Frauen in akute Lebensgefahr, wenn sie diese Hosen tragen. --> STIMMT und sieht dazu noch DÄMLICH aus
Diese jungen, gewalttätigen notgeilen jungen Männer werden vermutlich sehr frustriert sein (SIND DIE DOCH ANDAUERND)
und ihre Wut an der Frau auslassen (DARIN SIND SIE UNANGEFOCHTENE WELTMEISTER),
die sie behindert, ihre Geilheit zu befriedigen. Statt zur Vergewaltigung kommt es zu schwerer Körperverletzung (ZIEMLICH UNANGENEHM)
und schlimmsten Falls zum Mord. (LIEBER TOT, ALS ERLEBENDE)

Ich rate nur in Gruppen (so ca. zu zehnt, - größere Gruppen bergen wiederum die Gefahr in derselben vergewaltigt zu werden) joggen zu gehen (und immer
schön zusammen bleiben ;-) ), alternativ wäre die Überlegung zur Anschaffung eines "Laufbandes" (praktisch wenn es mal regnet, oder zu viele "Refugees" ob
der sommerlichen Temperaturen und mangels Beschäftigung um die Häuser ziehen. Zur Eigensicherung beim Joggen empfiehlt sich ein sog. "Latthammer" (gibt
es auch praktische Vorrichtungen zum Mitführen - im Baumarkt Ihres persönlichen Vertrauens). Mit dem (Hammer) kann man dem liebes hungrigen, tollen und geistig
verwirrten Neusiedler eine auf die "Zwölf" geben (Hammer sind noch erlaubt zu führen). - Verhindert auch zukünftige Amokläufe / Amokfahrten, ect.

Schlussendlich wäre das Wahlverhalten zu überdenken. In der Regel sollte man sich von etablierten Parteien, die, welche für diesen derzeitigen status quo ver-
antwortlich zeichnen, Abstand halten (mehr als eine Armlänge).

17:20 | Leser Kommentar - Wir haben gewürfelt, wer sich als Modell zur Verfügung stellen muß - TS hat verloren!
Also durfte er nicht? Wer hat denn gewonnen? Man sieht ja nix... :-)

08.04.2018

09:00 | jouwatch:  Paris: 5000 Euro Strafe für den Begriff „Migranten Invasion“

In Frankreich ist ein konservativer Politiker zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden, weil er den Begriff „Migranten Invasion“ benutzt hatte. 
Ein Gericht in Paris befand Nicholas Dupont-Aignan habe zu Hass und Diskriminierung angestiftet, weil er im Januar letzten Jahres gesagt hatte: „Im Jahr 2016 kompensierten die Sozialisten den Rückgang der Geburtenrate durch die Migranten Invasion.“ Dieser Satz kostet ihn jetzt 5000 Euro Geldstrafe, berichtet Le Figaro.

Meinungsfreiheit? Echt jetzt? TS

10:20 | Leser Kommentar:  
Eine eigene Meinung zu haben wird offenbar ein Luxus.  Das ist nicht nur in Frankreich oder Deutschland so.
Auch in der Schweiz passiert ähnliches.  
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Uni-St--Gallen-laesst-Daniele-Ganser-fallen-31988166

07.04.2018

20:42 | jouwatch:  Das feige Wegschauen der Gutmenschen

Früher schaute der deutsche Gutmensch weg als die jüdischen Nachbarn „abgeholt“ worden. Und heute? Es ist nicht anders! Feigheit aufgrund totalitärer Drohungen mit Diskreditierung, Verleumdung, Bestrafung, Ausgrenzung und Isolation. Alternativ schlichtweg Dummheit aufgrund Minder-Informiertheit, Desinformation und staatlich-medialer Indoktrination. Die Angst regiert. Denunzianten sind eifrig am Werk. Epochen wiederholen sich und viele Akteure merken selbst nicht, dass sie in die Fußstapfen genau derer treten, vor denen man uns immer gewarnt hat.

08:07 | Focus:  "Es gibt in Bereiche, wo der Rechtsstaat handlungsunfähig ist"

„Die Aufgabe des Staates ist es, für Recht und Ordnung zu sorgen. Diese Handlungsfähigkeit war in den letzten Jahren oft nicht mehr ausreichend gegeben“, sagte Jens Spahn in einem Interview der „Neuen Zürcher Zeitung“.

Vier Fragen:  Wo? Seit wann? Warum? Was wird dagegen getan? .... mehr ist nicht nötig um ein Nazi, Rechter oder Populist zu sein. TS

09:06 | Leser Kommentar:   
Die Polizeimacht in Deutschland ist absolut ausreichend, genügend Gesetze vorhanden und die Gesetzeslage ist eindeutig. Man muss nur alles anwenden. Durch aktives Eingreifen der Politik wurde die Handlungsfähigkeit der Polizei massiv untergraben. Die Justiz legt die Gesetze nach Lust und Laune aus, wobei es bei bestimmten Gruppen zu übertriebenen Strafen und bei anderen Gruppen zu rein gar nichts kommt.
Wenn hier wieder nach schärferen Gesetzen geschrien wird und die Polizei aufgerüstet werden soll, der hat eindeutig das geistige Niveau eines schimmeligen Brotes.
Vorhandene Gesetze müssen angewendet werden und der Polizeiapparat muss wieder normal funktionieren können, der wurde kaputt gespart.
Für Flaschparker, "Raser" und GEZ-Verweigerer hat man aber komischerweise noch genügend Schlagkraft.

14:00 | Der Goldguerilla  
Hochrangige Politiker und Beamte der westlichen Welt werden nicht müde, das rechtsstaatliche Prinzip, das das Fundament für demokratische Prozesse ausmacht, als Erfolgsmodell darzustellen. Kaum einer bemerkt aber, dass eine einigermaßen gute Funktionsfähigkeit des Rechtsstaates so gut wie nie gegeben ist. Recht haben und Recht bekommen divergieren mitunter dermaßen, dass man als Betroffener dem Wahnsinn verfallen kann. Solange die Einforderung von Recht eines einfachen Bürgers eine Frage von Leistbarkeit ist, ist der gerühmte Rechtsstaat in seiner bestehenden Form ohnehin in Frage zu stellen. Nicht selten wird eine etwaige Beharrung auf Recht zum finanziellen Himmelfahrtskommando für den Kläger.

Laufend gibt es Berichterstattungen über die Überlastung der Gerichte sowie Beschwerden von Richtern über zu wenig Personal an den Gerichten. Bis zu einem gewissen Grad ist die Handlungsunfähigkeit des Rechtsstaates aber selbst verschuldet, einerseits durch die Richter, andererseits durch den Gesetzgeber. Zunächst ist festzuhalten, dass es zu viele sinnlose und überflüssige Gesetze gibt. Zwei Drittel bis drei Viertel der Gesetze könnten gewiss problemlos ersatzlos gestrichen werden. Richter würden dadurch erheblich entlastet und Verfahren beschleunigt werden.

Nicht jedes Gerichtsverfahren ist zwangsläufig so komplex und kompliziert, dass es sich über Jahre hinziehen muß. Zahlreiche Fälle sind unter Standarddelikte zu subsumieren, die relativ einfach und schnell entschieden werden könnten. Hiezu bedarf es lediglich die Einführung von Kurzverfahren und Schnellrichtern. Der aktuelle Status an Gerichten besteht bedauerlicherweise aber darin, eine Mücke zu einem Elefanten aufzublasen. So geschehen einem alleinerziehenden Vater einer minderjährigen Tochter, der nach dem Ableben der Lebensgefährtin bzw. der Mutter des Kindes um die Alleinobsorge beim Jugendamt am Bezirksgericht ansuchte. Die verantwortlichen Richterinnen hätten das über den kurzen Weg erledigen können, haben den Akt aber so lange verschleppt und verschlampt bis der Vater die Volksanwaltschaft einschaltete, welche wiederum das Ministerium mit dem Fall befaßte. Eine Bagatellaffäre zog sich somit fast über ein halbes Jahr.

In einem anderen Fall betreffend eine Mahn- und Räumungsklage eines Mieters wurde die amtshandelnde Richterin mit dem Vorwurf konfrontiert, dass der Mieter über Monate der Mietzinszahlungen säumig ist. Aus der Sicht des Vermieters erfüllt der Mieter den Strafbestand eines Betruges bzw. Diebstahls. Die Richerin meinte, dass dies lediglich eine zivilrechtliche Angelegenheit sei und daher strafrechtlich nicht verfolgt würde. Er kann zwar zivilrechtlich exekutiert und delogiert werden, aber er wird nicht strafrechtlich verurteilt. Kurios ist, dass wenn einer eine Trafikantin überfällt und mit ein paar hundert Euro Losung davonläuft, von der Polizei gestellt wird, zu Gefängnisstrafe verurteilt wird. Im Gegensatz dazu ist interessant, dass der nicht zahlende Mieter einen Schaden von mehreren tausend Euro anrichten und lediglich zivilrechtlich belangt werden kann. Speziell in Mietrechtsangelegenheiten ist der Rechtsstaat dringend dazu aufgefordert, seine Handlungsfähigkeit zu beschleunigen, zumal es sich um eindeutige Sachverhalte handelt. Die Handlungsunfähigkeit des Rechtsstaates begünstigt bedauerlicherweise nach wie vor in einem starken Ausmaß das Verbrechertum. Glauben und Vertrauen in den derzeit agierenden Rechtsstaat kann man nur verlieren.

WEG MIT DEM UNRECHTSSTAAT !
HER MIT DEM KAHLSCHLAG DES GESETZESDCHUNGELS !

18:20 | Leser Kommentar:  
Es sollte JEDEM klar werden, dass ALLE Gerichte nichts mit gefühltem Recht oder gar Gerechtigkeit zu tun haben. Wir sind im (See-) Handelsrecht, überall auf der Welt und dort sind derzeit nur die Piraten unterwegs. Es geht um Geld, Geld Geld, sonst nichts. Verabschiedet euch von der Vorstellung, dass es um Recht oder Gerechtigkeit geht.

Mord ist aus deren Sicht ein Kapitalverbrechen, weil dadurch dem Staat Kollateral entzogen wird - er verliert damit schlicht an Kreditwürdigkeit.

Im Gefängnis (öffentliches Warenhaus) wird der Körper des Mörders "eingelagert", damit er keinen Schaden erleidet, bis die erforderlichen Ausgleichsbuchungen erfolgt sind. Das kann bei Mord schon mal 15 Jahre dauern.

Vergewaltigungen schränken dagegen oft nur die Leistungsfähigkeit der Betroffenen ein. Deshalb wird hier weniger restriktiv verfahren.

Wer sich mit den BAR Vermutungen beschäftigt hat, der erkennt, dass unsere "Gerichte" nur der verlängerte Arm der Banken sind.
Sie erfüllen eine ähnliche Funktion, da sie fiktive Dinge in Verbindlichkeiten konvertieren können. Banken machen das aus der Unterschrift, Gerichte aus der Anklage und dem Urteil.

Nachsatz des Lesers ......   
wie schlagkräftig der "Rechtsstaat" in der Demokratischen Volksrepublik Germanistan noch ist, durfte ich in den letzten Jahren genießen. Für 4 (vier !!!!) Worte in einem Artikel über den Hooten Plan (Zuchtbulle, niedrig IQ Fraktion, Testosteronbulle, Vergewaltigungspotential), den ich anläßlich Merkels absichtlichem Staatsversagen im September 2015 geschrieben hatte, wurde 2016 mein Haus durchsucht, mein Laptop beschlagnahmt (hab ich bis heute nicht zurück) und im Dezember 2017 eine Farce von "Gerichtsverhandlung" durchgezogen. Ich hatte damals im Artikel schon das beschrieben, was drei Monate später in Köln und anderswo (heute überall) passierte. Obwohl ich alle Anschuldigungen in einer Erklärung unter Eid widerlegt habe, wurde das Urteil verkündet. Ich soll ein komplettes Monatsgehalt dafür abdrücken. Der "Staatsanwalt war nicht mal selbst anwesend. Es geht in diesen "Gerichten" nur um eines - um Geld, das man den Leuten dort abziehen will. Männlich-deutsch-systemkritisch ist in solchen Fällen eine besonders nachteilig Konstellation.

Da ich dummerweise etwas anders handle, als die Piraten in den "Gerichten" es erwartet haben, kam erst kurz vor Ostern eine "Rechnung" der "Staatsanwaltschaft". Ein schriftliches Urteil vom Richter habe ich bis heute (4 Monate danach) immer noch nicht. (Die wissen wahrscheinlich warum).
Dafür wurde mir pünktlich zu meinem Geburtstag (welch ein Zufall - es gibt nur 364 andere Tage im Jahr) eine "Ermittlung" wegen "Nötigung" angekündigt.
Das muss man sich mal vorstellen. Die rücken mit 4 Mann an, erschrecken meine Frau, drohen mir mit Gewalt, wenn ich mein Eigentum nicht her gebe, zwingen mir einen Prozess auf, obwohl es KEINEN GESCHÄDIGTEN gibt und ich bin der, der nötigt......
Ich habe noch nie irgendjemand absichtlich irgend etwas böses angetan. Es reicht inzwischen in diesem "besten Deutschland, das es je auf deutschem Boden gegeben hat allerdings schon wieder aus, eine andere Meinung zu haben, um von diesem "Staat" verfolgt, geplündert und kriminalisiert zu werden..

06.04.2018

19:55 |  Brainybab48:  Demonstration von 10.000 Nato-Soldaten - gegenwärtge und ehemalige

10.000 Soldaten und Ex-Soldaten verbünden sich öffentlich gegen die N.A.T.O. und werfen ihre Medallen, Verdienste und Auszeichnungen weg um sich so symbolisch vom Krieg abzuwenden. Die Reden in diesem Video sind sehr ergreifend und bringen die Situation auf den Punkt. "N-A-T-O - WE DON'T KILL FOR YOU NO MORE!"

17:00 | MindMap 4:  ES REICHT: Der SELBSTMO.RD des DEUTSCHEN: WAHNSINNIGE machen Politik & ER spielt VERBLÖDET mit!

"Der Wahnsinn regiert Deutschland, Europa, die Welt - gesteuert durch die US-Regierung und der US-Marionette Angela Merkel! Langversion mit Dirk Müller, 'Merkel', Mindmap4, Dokumaterial - ja, mit insbesondere Deutschland im Fokus. Und die Masse schläft weiter. Ein (noch deutscher) Wutbürger macht sich auch hier wieder Luft. Die Wahrheit ist - auch wenn es viele noch glauben wollen - die Welt ist dem Wahnsinn verfallen und gehorcht Wahnsinnigen in Politik, Wirtschaft und natürlich im Finanzsystem. Geld, Profit und Macht, das ist das, was interessiert - was und wer dem nützt wird 'verwertet' und dann weggeworfen - ist nur Mittel zum Zweck.  

12:06 | jouwatch:  Die weltoffene „Soziale Stadt“ mit 120 Nationalitäten, in der kein Deutscher leben will

Wie viele andere „Problem-Zonen“ in Deutschland ist auch Bonn-Neu Tannenbusch nicht erst seit der rechtswidrigen, unkontrollierten Masseninvasion gewalttätiger islamischer Herrenmenschen ein sozialer Brennpunkt: Schon immer war der Stadtteil eine schlechte Adresse, bekannt für hohe Arbeitslosigkeit, Ausländerkriminalität (Serien- und Intensivtäter), Rekrutierung von Salafisten (eine arabische Protzmoschee und eine türkische DITIB-Moschee befinden sich in unmittelbarer Nähe), Jugend- und Drogendealer-Banden.

Das soziale Terrarium ... oder Deutschland der Zukunft. TS

09:40 | derwächter:  Oxfam Studie beweist: IWF und Weltbank finanzieren Projekte die tausende arme Menschen um ihre Arbeit bringen

Eine Studie von Oxfam und Urgewald belegt: Der IWF (Internationale Währungsfonds) und die Weltbank finanzieren über ihre International Finance Corporation private Finanzinvestoren, deren Projekte viele tausend Menschen um ihre Existenzgrundlage bringen.  
Wer die Zentrale der Weltbank-Gruppe in Washington unweit des Weißen Hauses betritt, kann es nicht übersehen: „Unser Traum ist eine Welt frei von Armut“ prangt in großen Lettern über dem Empfang. Doch das Versprechen vom Kampf gegen die Armut gerät in der Praxis der weltgrößten Entwicklungshilfeorganisation immer wieder zum Kampf gegen die Armen.  

08:08 | dieunbestechlichen:  Dr. Majid Rafizadeh: „Es gibt keinen moderaten Islam!“

Dr. Majid Rafizadeh ist Business Stratege, Harvard-Stipendiat, Politikwissenschaftler und hat mehrere Bücher über den Islam und die US-Außenpolitik verfasst. Er stammt aus dem Iran und hat deshalb einen tiefen Einblick in diesen. Er warnt in seinem neuen Artikel vor dem Begriff „moderater Muslim“.

Die Verbindung Islam mit ungebildeten Massen ist bereits Sprengstoff genug, bringt man diese Kultur in einen "freien westlichen Staat" so kann diese Gruppe oder auch Masse nur ins Abseits geraten. Die einzige Lösung für diese Sekundärgesellschaft ist die Gewalt und die Radikalisierung im Glauben, da aufgrund fehlender Bildung diese Türen weit geöffnet wird, der Koran bzw. die Botschaft sind die einzige greifbare Ordnung die zur Verfügung, steht um sich gegenüber der "westlichen Wertegesellschaft" abzugrenzen. TS

05.04.2018

20:20 I Breitbart: Eight Members of Iran’s ‘Women’s’ Soccer Team Are Men Awaiting Sex Change Surgery

"The Telegraph" beschwerte sich darüber, daß 8 "Spielerinnen" der iranischen "Frauen"-Fußballmannschaft Männer seien. Ein iranischer Vertreter gestand diesen Umstand ein, meinte jedoch lediglich, daß sie die Geschlechtsumwandlungen operativ noch nicht abgeschlossen hätten. Dies sei jedoch ein unethisches Verhalten, da sie schneller und stärker als Frauen seien, hielt die Zeitung entgegen.
Dafür hat die Nationaltrainerin der iranischen Fußballmannschaft, Niloufar Ardalan, ein anderes Problem: Sie wollte neulich ihr Team zu Spielen nach Malaysien begleiten, ihr Mann machte jedoch von seinem Recht Gebrauch und erlaubte es ihr nicht.

Eine kohlrabenschwarze "französische" Nationalmannschaft, 8 Männer in der iranischen "Damen"-Fußballmannschaft man fragt sich, was man noch so alles vorgesetzt bekommt. Was für ein Theater über vermeintliche russische Doping-Sportler und dann Männer als Gewichtheberinnen, Ringerinnen und Fußballspielerinnen - absurd! TQM 

16:55 | NZZ:  «Der deutsche Staat kapituliert vor dem Islam»

Deutschland brauchte eine kritische Islam-Debatte, aber die werde von der Politik unterdrückt, sagt der Islam-Experte Bassam Tibi im Gespräch. So würden die mächtigen muslimischen Verbände bestimmen, wo es langgehe. 

Die kritischen Geister im eigenen Land werden geknebelt, doch ab und an ..... TS

06:59 | oe24 mit Foto: Perverser hat Sex mit dem 9. Loch

Die britische Polizei jagt derzeit einen Mann, der auf einem Golfplatz in Merseyside Sex mit dem 9. Loch gehabt hat. Geschockte Golfer beobachten den Mann, wie er sich mit heruntergelassener Hose an dem Golfplatz "verging". Dabei ließ er sich am Ostermontag auch nicht vom strömenden Regen abhalten.

Very british! Was tat er mit den anderen 8 Löchern? Gruppensex??? TQM

17:41 | Terrorspatz:  
Das kommt davon, wenn man die falsche App benutzt und das Navi spinnt. Link -   Der Penis der Zukunft – Biohacker packt aus

03.04.2018

20:45 I RT:  Transgender New Zealand weightlifter has ‘full support’ of Commonwealth Games organizers

Die Organisatoren der Commonwealth Spiel 2018 bestätgiten, daß sie dem Transgender Gewichtheber Laurel Hubbard am Damen-Gewichtheben teilnehmen lassen. Ursprünglich hieß Hubbard Gavin und nahm an Herren-Gewichtheben Wettkämpfen teil, ehe er sich vor ein paar Jahren umoperieren ließ. Australien beschwerte sich letztes Jaqhr darüber, daß Hubbard bei Damenwettkämpfen mitmachen darf. 
Selber hat aber Australien einen 100 Kg schweren, australischen Footballspieler, der in der Damenliga mitspielen wollte, dies untersagt.

Was haben wir alles verpasst! Mike Tyson´s Comeback als Frauenboxer? Otto Wanz als grazile Damen-Wrestle-Puppe? TQM

 

12:01 | jouwatch:  Jüterborg: Flüchtlingshelfer sollen Straftaten verschweigen

In Jüterborg sollen Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe Straftaten ihrer „Schützlinge“ bewusst verschweigen und nicht zur Anzeige bringen. Das behauptet ein Flüchtlingshelfer, der jetzt die Konsequenzen zog und seinen Rücktritt verkündete.   
In einer hitzigen Diskussion hatte Raban von Studnitz seinen Mitstreitern bei der Flüchtlingshilfe vorgeworfen, Straftaten von Flüchtlingen zu verheimlichen. Doch die finden das richtig und beschlossen darüber hinaus mehrheitlich, auch den Inhalt der Diskussion nicht zu veröffentlichen.

Das Erfolgsmodell von European Homecare sucht halt viele Nachahmer ..... da stört so eine kleine Straftat einfach. Aber im Grunde ist diese sowieso egal .... die Justiz ist mit den vielen Freisprüchen überfordert. TS