Die b.com-Redaktion stellt ausdrücklich fest, dass diese Rubrik für Christen geschaffen wurde, die sich Sorgen um die Entwicklung der Kirche machen und hier die Möglichkeit haben, sich Luft zu verschaffen. Dies ist kein von Theologen oder Philosophen geführtes Diskussionsforum. Deshalb kann es zu Beiträgen und Äußerungen kommen, die wissenschaftlich nicht fundiert sind. Die Kirche besteht schließlich aus uns allen und nicht nur aus Gelehrten. Diese wiederum laden wir zu Kommentaren oder Beitragszusendungen herzlichst ein!

 

 

19.01.2020

16:36 | oe24: Islamisten wollen 'demnächst Rom erobern'

„Allah hat uns ein Kalifat versprochen. Dieses Kalifat wird seine Macht festigen und demnächst auch Rom erobern. Dies ist nur eine Frage der Zeit. Allahu Akbar“. Mit diesen Worten stachelt der der palästinensische Prediger Nidhal „Abu Ibrahim“ Siam eine größere Menge vor der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem an. Das Video geht derzeit viral.

Gibt es nicht Weissagungen, wonach der letzte Papst aus Rom über viel Blut flüchten muss und dann doch noch stirbt, ermordet durch Anhänger anderer Religionen? TB

b.com Bildungssservice
Auch s.g. seriöse Quellen beschäftigen sich mit Malachias - Die Presse
Insgesamt 112 Päpste werden in der Weissagung mit Aussagen und Sinnsprüchen charakterisiert, mit Benedikt XVI. war die Liste beim 111. und damit vorletzten Papst angelegt. „Gloria Olivae“ (Ruhm des Ölbaums, wobei Ölbaum in der christlichen Geschichte für Frieden steht) lautete der Sinnspruch für sein Pontifikat, selbst die größten Prophezeiungsgläubigen konnten das nur mit vielen Verrenkungen als passend deuten. Der neue Papst Jorge Mario Bergoglio ist der Liste zufolge der letzte.

17:38  | Der Bondaffe
Es gibt auch Weissagungen bzw. in ausgewählten Prophezeiungen ist auch von "Zeichen am Himmel" die Rede. Für die heutige Zeit heißt das, das es für jeden sichtbare und eindrucksvolle Zeichen sein müssen, sonst werden diese von der Masse ignoriert. Damit gewinnt man keinen Blumentopf.Seit vielen Jahren gibt es überall auf der Erde merkwürdige mysteriöse Geräusche am Himmel zu hören, trompeten- oder sphärenhaft, aber in die Mainstreampresse schafft es das Phänomen aus wohlweißlichen Gründen nicht.
https://www.tvo.de/apokalyptischer-sound-mysterioese-geraeusche-am-nachthimmel-von-bayreuth-274603/
Aber das ganze Internet und vor allem YouTube sind voll davon (Suchanfrage genügt unter: "Strange noises heard around the World").Eindrucksvoll wäre eine Super-Nova, nur weiß keiner wann die nächste genau kommt, mag sie auch schon vor der Tür stehen.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/stern-beteigeuze-schwaechelt-steht-im-sternbild-orion-eine-supernova-bevor20200106/
Was bleibt also als eindrucksvolles Zeichen am Himmel übrig, zu dem die Menschen überall auf der Welt aufschauen und von denen ein Teil nicht weiß, was das sein soll? Genau, heute wurde auf b.com schon ein Artikel verlinkt. Es ist Elon-Musks-Satelliten-Armada:
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/50-mysterioese-Lichtpunkte-ziehen-ueber-Schweiz-22662328
Das ist sehr eindrucksvoll. Das sind wahre Zeichen am Himmel. Ganz einfach wenn man's weiß und eins und eins zusammenzählt. Aber irgendwas passiert immer, bloß wird es jetzt zeitlich eng mit dem angeblich letzten Papst.

18:17 | Der Vatikan-Korrespondent übrmittelt einen Ergänzungslink
https://katholisches.info/2013/03/05/die-papst-weissagungen-des-malachias-nur-ein-scherz-des-heiligen-philipp-neri/
Es genügt bei einer Internetsuchmaschine die Stichworte Papst und Prophezeiungen einzugeben, um zu wissen, was derzeit auch Hochsaison hat. Die ungewisse Zukunft verunsicherte die Menschen schon immer. Man versucht das Nicht-Absehbare doch irgendwie absehbar zu machen. Neben Analogien und Indizienanalyse gehören Prophezeiungen zu den beliebtesten Formen, das Ungewisse zu ergründen.

19:12 | Leser-Kommentar
Die Zeichen am Himmel werden nicht sichtbar für jeden sein. Man muss danach suchen. Offb. 12:1-2 sagt:
Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen, und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf Sternen. 2 Und sie war schwanger und schrie in Wehen und Schmerzen der Geburt.
In der Bibel gibt es Hinweise auf ein Zeichen, das Zeichen am Himmel das Jesu Geburt ankündigt hat.Niemand wusste davon obwohl es in den Schriften prophezeit wurde:In Matthäus 2 steht, dass nur die Weisen aus dem Morgenland die Zeichen deuten konnten. Alle anderen missachteten die Prophezeiung. Oder wussten einfach nichts davon.
Genauso wird es auch wieder bei der Prophezeiung aus Offenbarung 12:1-2 sein, die am 23.9.2017 stattgefunden hat.Gute Erklärung in diesem Video.https://youtu.be/BZ4fna0lbr4
Sterne können nicht manipuliert werden. Gottes Zeichen sind eindeutig.

 



12:12 | br: Missbrauch in Kirche: Fast alle Verfahren in Bayern eingestellt

Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung der großen Missbrauchsstudie der katholischen Kirche haben die Behörden in Bayern in keinem einzigen Fall Anklage erhoben. Das haben die zuständigen Staatsanwaltschaften auf Anfrage bestätigt.

An dieser Stelle möcht' ich auf mein fast schon seherisches Kommentar von gestern (19:36) hinweisen! TB

12:49 | Der Bondaffe
Aber hallo, wir leben hier in Bayern. Hier gibt und gab es niemals einen Mißbrauch. Aus, Schluß, fertig. Da wird geschwiegen was das Kreuz hält
und ich schätze, daß kein Geistlicher jemals eine Beichte ablegt. Wie Mißbrauch in der katholischen Kirche im Detail aussieht, kann man im
aktuellen Buch von Doris Wagner nachlesen. Doris Wagner - Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche
https://www.amazon.de/Spiritueller-Missbrauch-katholischen-Kirche-Wagner/dp/3451384264 

18.01.2020

19:36 | orf: Finanzstrafverfahren teilweise eingestellt

Die Hauptvorwürfe gegen den jetzigen Bischof von St. Pölten sind weiterhin nicht vom Tisch, aber Teile des laufenden Finanzstrafverfahrens gegen den ehemaligen Kärntner Diözesanbischof Alois Schwarz sind nun von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) eingestellt worden.

Es gilt (gleich wie bei den ganzen Pädoskandalen in der Kirche): mit zunehmender Nähe zum Herrgott steigt die Entfernung zu juristischen Aufarbeitung von schlimmen Taten! TB

16.01.2020

12:34 | kath-net: Trump: ‚Ich bin vielleicht nicht perfekt, aber ich setze Dinge um’

Der US-Präsident habe seine Wahlversprechen an christliche Wähler gehalten. Das habe ihm den Respekt und die Unterstützung dieser Wählergruppe eingebracht, schreibt Tony Perkins vom Family Research Council.

Grab them by the cross - Vorwahlheit! TB

15.01.2020

20:09 | ejz: Papst Franziskus beruft eine Frau in die Vatikan-Regierung

Papst Franziskus plädiert immer wieder für mehr Frauen in Führungspositionen in der katholischen Kirche. Nun hat er eine Frau in die Vatikan-Regierung berufen. Francesca Di Giovanni soll künftig die “multilateralen Beziehungen” des Vatikan koordinieren.

14:34 | Rome Reports:   Pope participates in circus act during general audience

Beitragsleser:
Papst lädt Circus ein - wie denken Bachheimer Leser darüber?

16:47 | Der Bondaffe
Jetzt fehlen nur noch Dean Martin und Jerry Lewis im Film "Zirkus der drei Manegen". Aber diese Manege ist wirklich unheimlich. Ansonsten sind die Kostümierungen echt klasse, auch die von den drei älteren Herren, die da sitzen. Erinnert mich an ein Lied von Heinz Rühmann: "Der Clown". https://www.youtube.com/watch?v=Z8pdHJvoxgA

14.01.2020

16:54 | br: Zölibat-Streit: Benedikt XVI. will nicht Co-Autor sein

Nach der Aufregung um Zitate von Benedikt XVI. aus einem Buch zum Zölibat geht der emeritierte Papst auf Distanz. Laut seinem Privatsekretär will Benedikt nicht mehr als Co-Autor genannt werden und auch nicht auf dem Cover erscheinen.

Offensichtlich können auch Unfehlbare irren und müssen darob zurückrudern! TB

13.01.2020

12:35 | pp: Will nicht mehr länger schweigen: Papst Benedikt warnt Franziskus vor Ausverkauf des Katholischen

„Ich kann nicht still bleiben!“ schreibt Papst Benedikt XVI em. in seinem neuesten Buch, aus dem die französische Zeitung „Le Figaro“ bereits vorab Auszüge veröffentlichte. Darin übt er – zusammen mit dem als erfolgreicher Kandidat für die Nachfolge von Franziskus geltenden Kardinal Sarah – harsche Kritik an einigen Plänen seines Nachfolgers, die den Katholizismus enorm schaden könnten.

09:42 | jf: Benedikt warnt Franziskus vor Aufweichung des Zölibats

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat seinen Nachfolger Franziskus vor einer Aufweichung des Zölibats gewarnt. „Ich kann nicht still bleiben“, erklärte Benedikt in einem gemeinsamen Buch mit dem guineischen Kardinal Robert Sarah seine Intervention, von der der Figaro zuerst berichtete. Papst Franziskus hat nach der Amazonassynode, bei der die Öffnung des Priesteramts für verheiratete Männer gefordert wurde, eine Klärung der Frage angekündigt.

Zölibat - b.com lebt die diesbezügliche Vielfalt! Einige in der Redaktion lebensich nicht aus und deshalb zölibatär ander umgekehrt! Der Chef übt sich in Neutralität!  TB

11:03 | Überaus berechtigte Leser-Anfrage !!!!!!
Zwei Unfehlbare sind sich nicht einig?

12:34 | Der Bondaffe macht sich so seine Gedanken
Zölibat oder eine Ehe mit einer "modernen, emanzipierten Frau des 21. Jahrhunderts". Welches ist die größere Hölle von beiden?

12.01.2020

09:30 | kath-net: China: Regierung will Kontrolle über Religionsgemeinschaften

Alle religiösen Organisationen sind verpflichtet, die Werte der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und des chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu befolgen und diese zu verkünden. Von den Kirchen wird erwartet, dass sie die „Prinzipien und Programme der Kommunistischen Partei Chinas verbreiten“ und alle Mitarbeiter und religiösen Bürger dazu zu bringen, die Führung der KPCh zu unterstützen.

Machen die im Vatikan doch auch - auch sie folgen unter Franzens Führung den Kommunistischen Ideen! Zwar nicht jenen der KPCh - jedoch jenen des Weltkommunismus! TB

15:30 | Leser Kommentar:
Die katholische Philosophie, nach welcher alle Menschen vor Gott gleich sind, (somit also eine Art wie Brüder und Schwestern) decken sich nicht mit der Gleichmacherei des Weltkommunismus. Selbst das Denken zwischen Brüder und Schwestern ist nicht gleich. (Ich nehme an, dass sie keine Geschwister haben, sonst wüssten Sie das).

10.01.2020

09:11 | katholisches: Kardinal Zen an die Kardinäle: „Können wir zusehen, wie sie die Kirche in China töten?“

Kardinal Joseph Zen, der emeritierte Bischof von Hong Kong und graue Eminenz der chinesischen Untergrundkirche, schlägt mit einem Schreiben an alle Kardinäle der Kirche Alarm: „In China wird die Kirche getötet“. Nach den jüngsten Ereignissen in der Volksrepublik, die seine Bedenken zum Geheimabkommen zwischen dem Vatikan und dem kommunistischen Regime bestätigten, hat sich der chinesische Kardinal entschlossen, sein Schreiben zu veröffentlichen. Verfaßt wurde es von ihm bereits am vergangenen 27. September, Anlaß war der erste Jahrestag der Unterzeichnung des Geheimabkommens im September 2018.

09.01.2020

14:18 | kath-net: Experte: Christentum verliert im Nahen Osten seine Wurzeln

Salzburger Ostkirchenexperte Winkler in "Tagespost"-Interview: "Es muss Anliegen der Christenheit weltweit sein, dass in seiner Wiege Christen leben können"

Vertrieben von der Religion des Friedens? TB


06:48
 | oe24:  Papst warnt Nonne: 'Nicht beißen'

Der Papst, der zu Silvester mit einer Gläubigen die Geduld verloren und ihr einen Klaps auf die Hand gegeben hatte, hat vor der Generalaudienz am Mittwoch mit einer afrikanischen Klosterfrau gescherzt, die ihm enthusiastisch zugewinkt hatte. "Ich habe Angst, Sie beißen! Ich umarme Sie, doch Sie dürfen mich nicht beißen", scherzte der Papst. Danach umarmte er die Ordensschwester herzlich.

Grrrrrrrr ..... so einen Papst hatten wir noch nie. TS

08.01.2020

08:13 | cna: Der Kardinal und "Lawyer X": Was hat die Affäre um George Pell mit der Mafia zu tun?

E-Mails belegen offenbar, dass die Ermittlungen gegen den australischen Kardinal von einem Polizeiskandal historischen Ausmaßes ablenken sollten.

07.01.2020

19:10 | wb: Papst verordnete strenges Halal-Menü bei Armen-Ausspeisung

... Die italienische Zeitung La Verità bezeichnete das Vorgehen des Papstes als zutiefst anti-christlich. Die Schlagzeile lautete: „Kein Wein. Und die Kirche verneigte sich vor dem Islam.“ Erfreut berichtete hingegen die Zeitung „The Daily Muslim“: Papst und Islam im Dialog mit Lasagne. Papst Franziskus servierte Schweinefleisch-freie Lasagne…für jene, die dem Koran folgen. Papst Paul VI. stellte ein strenges Halal-Menü im Vatikan bereit.

Erst der 7. Jänner aber die vermeintlichen 1.-April-Meldungen, die dann leider keine sind häufen sich. Sehen Sie dazu auch die Rubrik "Einwanderungspolitik"! TB

06.01.2020

19:02 | jouwatch: Eine Islamisierung findet nicht statt: Trauerfeier für „Märtyrer“ Soleimani in Hamburg

Die Liquidierung des iranischen Terror-Generals Qasem Soleimani und des Milizenführers Abu Mahdi al-Muhandis hat die Welt zu einem besseren Ort gemacht. Hemmungslose Anti-USA-Hetze und Bedauern über den Luftschlag hingegen findet man (außerhalb der schiitischen Welt) vor allem in einem Land: Hier in Deutschland. Ungehindert können Repräsentanten des Mullah-Regimes bei uns Gedenk- und Propagandaveranstaltungen für Terroristen abhalten – ein untrügliches Zeichen, wie weit die Islamisierung hierzulande bereits fortgeschritten ist.

Kommentar des Einsenders
Die wenigsten kapieren, das sogenannte "Religionskriege" nichts anders sind, als es kann nur einen geben, selbst in
materiellen Welt. Weil dies dann heisst, ich habe Macht, Geld und Sieg. Ein sehr altes Muster, was ich Energieklau nenne, um
die Hybris zu pflegen, man wäre Gott. (NWO) Das wird nicht klappen und dazu brauchen wir nicht Sodom und Gomorrha, das schaffen wir bestens von ganz alleine.

08:00 | Gatestone:  Antichristliche Angriffe erreichen 2019 ein Allzeithoch

Über das Thema antichristlicher Vandalismus wurde in den europäischen Medien bis Februar 2019 nur selten berichtet, als innerhalb von zwei Wochen neun Kirchen von Vandalen angegriffen wurden. Im April 2019 machte das Thema erneut Schlagzeilen, als ein verdächtiger Brand die ikonische Kathedrale Notre Dame in Paris auslöschte. Seither hüllen die europäischen Medien die Fakten jedoch wieder in Schweigen.

Wenn die Menschen die Zeitungen benötigen um über antichristliche Angriffe informiert zu werden, bedeutet dies ...... es geht keiner mehr in die Kirche. TS

05.01.2020

14:01 | lsn: Cdl Burke: Vatican’s global pact for ‘new humanism’ promotes one-world gov’t, opposes Christ’s Kingship

Cardinal Raymond Burke is calling on faithful Catholics to “stand up and give witness to the truth” of Jesus Christ’s Kingship in the face of the rise of Islam as well as the Vatican’s push for a "global pact" that will, in the words of Pope Francis, “create a new humanism.”

04.01.2020

08:26 | kath-net: Stehen die Methodisten unmittelbar vor weltweitem Schisma?

Die „United Methodist Church“ (UMC) schlittert über die Frage der sogenannten „Homo-Ehe“ aktuell offenbar in ein weltweites Schisma. Nach Darstellung der „New York Times“ hat eine Gruppe von Verantwortungsträgern der United Methodist Church am Freitag einen Plan angekündigt, der die kirchliche Gemeinschaft formal spalten würde.

"Martin Luther in pink"-Version! TB

03.01.2020

19:53 | sputnik: Arbeitsgericht in Großbritannien entscheidet, ob Veganismus religiöser Glaube ist

Ein Arbeitsgericht in Großbritannien wird entscheiden, ob ethisch motivierter Veganismus ein „philosophischer oder religiöser Glaube“ sei und gesetzlich geschützt werden sollte, berichtet „The Guardian“.

Sehr fein! Der erste Dominostein zum Wahnsinn! 12-Zylinder-Diesel-Fahren, Transsexualismus, danach Rassismus und Kanibalismus könnten dann folgen! TB

Die Leseratte
Auch wenn wir selbst den Veganismus immer als Sekte bezeichnen, eine Religion im überkommenen Sinne daraus zu machen ist ja wohl der Hammer! Leider wurden in GB in der letzten Zeit schon merkwürdige Urteile gefällt.

02.01.2020

14:58 | zero-h: Europe: Anti-Christian Attacks Reach All-Time High In 2019

Eri Wahn
Darüber wird man in der deutschen Presse kaum etwas lesen. Hier zwei Übersetzungen aus dem Artikel: "In Deutschland kommt es nach Angaben der Polizei zu durchschnittlich zwei Angriffen auf christliche Kirchen pro Tag." und: "Die Angriffe betreffen überwiegend römisch-katholische Stätten und Symbole, obwohl in Deutschland auch protestantische Kirchen ins Visier genommen werden." Ich bin ja deswegen auch so stolz auf unsere Amtskirchen, daß sie beim Kampf gegen "Röööchts" keinen Millimeter zurückweichen ...

09:03 | lengsfeld: Wie ein Rabbiner der evangelischen Kirche den rechten Glauben beibringt

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Pfarrer Manfred Rekowski, gibt seiner geneigten Lesergemeinde zur Jahreswende folgende Anekdote mit auf den Weg: Drei Geistliche versuchen, eine neuerlich drohende Sintflut abzuwenden. Der Katholische predigt Sack und Asche. Der Protestant fleht um die Gnade Gottes. Der Rabbiner ermutigt dazu, unter Wasser leben zu lernen.
Rekowski rät, sich dem Dritten anzuschließen.


17:53 | Der Bondaffe zum Vatikan-Korrespondenten vom 30.12. (20:33)

Werter Vatikan-Korrespondent, glauben Sie wirkllich, daß der Liebe Gott so ein großes Universum erschaffen hat, nur um zu zeigen, daß es allein auf dem Planeten Erde Leben gibt? Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung. Im diesem Universum sind schon so viele intelligente Lebensformen wieder von der Bildfläche verschwunden, daß diese gar nicht zählbar sind. Leben existiert in so vielfältiger Art und Weise, wer sagt denn, daß allein Kohlenstoff-Stickstoff-Sauerstoffverbindungen nur lebensfähig wären? Die nächste Lebensform wartet schon um die nächste Ecke, im nächsten Sonnensystem. Der Liebe Gott war clever und hat große Abstände eingebaut, die man erst mit entsprechenden wissenschaftlichen Know-how und Technik überwinden kann.

Dann müssen eben Ausseriridische nicht glauben, ist mir auch Recht. Hätten wir da nicht auf diesem Planeten nicht Millionen anderer Lebensformen, die auch nicht glauben müssen oder können. Mangels Intelligenz. Von einem Hund kann man nicht verlangen zu glauben, aber er hat doch einen Herrn. Nehmen wir einen Affen. Muß dieser an Gott glauben? Kann er an Gott glauben? Geht schlecht, weil zu wenig Intelligenz. Wäre er aber als Lebensform intelligent, müßte er dann an einen menschlichen Gott glauben? Was aber, wenn eine fremde Lebensform kommt und von uns verlangt an einen ungewöhnlichen Gott zu glauben? Die Lebensform schaut uns dann an und sagt: "Geht nicht, zu wenig Intelligenz".

So möchte ich Ihnen von einen ungewöhnlichen Traum von mir erzählen. Es geht um Leben im Universum. Das ist er: "Ich schwebe ganz allein genau in der Mitte des Universums. Um mich herum die Tiefen des Alls. Dieses Universum ist noch unbelebt. In Gedanken frage ich den Lieben Gott ob er dieses Universum nicht beleben könne? Auf einmal steht er neben mir, ein alter weiser Mann mit einem langen Bart. In den Händen hält er einen riesigen Korb. "Du wolltest doch Leben verteilen im Universum", meint er. "Dann nimm diesen Korb". Ich nehme ihn und schaue hinein und darin sind lauter kleine bunte Kugeln. Es sind Lebenskugeln. Der liebe Gott meint, wenn eine dieser Kugeln auf einen Planeten fällt, entwickelt sich dort Leben. Ich schaue dann diesen Riesenkorb an, will ihn umdrehen und alle Kugeln im Universum verteilen, da reißt er ihn mir aus der Hand. "Sag mal spinnst Du?", meint er. "Doch nicht alle." Er nimmt eine Handvoll, drückt sie mir in die Hand und meint, ich solle sie ins Universum werfen. Er sagt: "Weißt Du, die wenigen genügen wenn Du sie verteilst, der Rest entwickelt sich von allein. Überall in diesem Universum. Ich weiß das"."