28.05.2017

19:05 | f100: Gold und Silber unmittelbar vor entscheidender Hürde

Während sich die US Aktienindizes sowie die Währungspaare EUR/USD und USD/JPY unspektakulär im Rahmen der Erwartungen verhielten, ist das Geschehen in Rohstoff Futures ausgesprochen spannend. Große Veränderungen in der Terminmarktausrichtung verschiedener Händler und volatile Kursbewegungen kennzeichnen die Entwicklung der vergangenen Wochen. Während Gold und Silber unmittelbar vor der Überwindung bedeutender Widerstände stehen könnten, schlägt in WTI Futures die Terminkurve Kapriolen und hinterlässt eine äußerst interessante Gemengelage.

25.05.2017

07:45 | gs: Gold und unrealistische Erwartungen - Gold ist kein Investment

Gold wurde verschiedentlich als Versicherung, als Absicherung gegen Inflation, gesellschaftliche Unruhen und politische Instabilität oder ganz einfach als Rohstoff definiert. Der Großteil der Anleger behandelt es jedoch zumeist wie ein Investment. Das gilt selbst für diejenigen, die dem Edelmetall gegenüber eher negativ eingestellt sind: "Aktien sind das bessere Investment."

24.05.2017

11:04 | KWN: Greyerz – What Is Unfolding Right Now Is Unimaginable

“Since the 2011 tops in gold and silver, precious metals investors have had their patience severely tested. Six years later, silver is down 66% from the $50 peak and gold 35% off the $1,920 peak. But we mustn’t forget that these metals started this century at $280 and $5 respectively. Having said that, it is no consolation for the investors who got in near the highs.

07:38 | gs: David Smith: Der richtige Zeitpunkt für Edelmetallkäufe

Es gibt heute mehr Faktoren denn je, bei denen niemand genau sagen kann, wie und wann sie sich auswirken werden. Was mich aber optimistisch stimmt, ist, dass es heute auch mehr Faktoren gibt als je zuvor, die die Idee vom Edelmetallbesitz als Absicherung untermauern. Es ist ein asymmetrischer Trade, d. h. Sie müssen nicht die Hälfte Ihres Nettovermögens in Edelmetalle investieren. 5-10% sind ein guter Richtwert.

Der richtige Zeitpunkt um Edelmetalle zu kaufen - vor dem Hintergrund eines derartigen Währungsregimes, wie wir es momentan führen? Immer! TB

22.05.2017

10:47 | gr: Silber: Banken lösen Vorwärtsverkäufe auf

Die kommerziellen Silberhändler haben ihre Netto-Short-Position am US-Terminmarkt in den vergangenen vier Wochen halbiert – die Vorwärtsverkäufe der „Swap Dealers“ gingen sogar um 65 Prozent zurück.

07:25 | gs: Louis James: Die besten Investments für die beginnende Goldhausse

Der Goldpreis entwickelt sich schon seit einer ganzen Weile seitwärts, doch davon lässt sich Louis James, der Herausgeber des "International Speculator" und anderer Publikationen bei Casey Research nicht beunruhigen. In diesem Interview mit The Gold Report erklärt James, warum er mit dem aktuellen Goldpreis gut leben kann, und diskutiert seine Investmenttheorien für den Edelmetallsektor.

18.05.2017

07:23 | gs: Craig Hemke: "Das ganze Kartenhaus wird zusammenbrechen"

... Statt den Handel auf eine bestimmte Menge an Kontrakten zu begrenzen, bestehen für die Banken keinerlei Einschränkungen. Sie können jede beliebige Anzahl an Kontrakten an die Spekulanten verkaufen. Und dann müssen sie einfach nur abwarten. Auf diese Weise haben sie das Open Interest kürzlich bis auf das Allzeithoch von 235.000 Kontrakten erhöht, was in etwa 1,15 Milliarden Unzen Papiersilber entspricht, die zu diesem Zeitpunkt an der COMEX gehandelt wurden. Die gesamte Silberproduktion der Welt beläuft sich dagegen auf weniger als 900 Millionen Unzen im Jahr.

17.05.2017

16:04 | GoldCore: Gold Spikes On Heavy Volume On Trump, U.S. Political “Mess”

Gold prices rose for a fifth day to a two week high in early European trading on increasing U.S. political risk pertaining to the Trump Presidency and the increasing risk of impeachment and a U.S. political civil war. Stocks and U.S. Treasury bond yields tumbled as investors moved cash into safe-haven gold amid a global market selloff.

16.05.2017

09:29 | forexhome: Goldpreis: Die Korrektur ist tot! Es lebe die Korrektur? 15.05.2017

Guten Morgen fleißige Trader, eine neue Handelswoche und gleich ordentlich Bewegung im Markt. Auch der Goldpreis wurde schon von der Leine gelassen und von Korrektur keine Spur. Gleich mehr dazu. Montags halte ich mich traditionell zurück, damit sich der Kurs erst einmal austarieren kann.

15.05.2017

12:54 | N8wächter: Egon von Greyerz: Wann im Goldmarkt die Hölle losbrechen wird

Die teuerste Investition der heutigen Zeit ist Papiergold. Für $ 1.230 bekommt ein Investor ein Stück Papier, welches besagt, dass er 1 Unze Gold besitzt. Jedoch wird er dieses Gold wahrscheinlich niemals zu Gesicht bekommen.

12:37 | silverdoctors: “This Is Going To Be WILD! – China Is Attacking COMEX Silver!” – Harvey Organ

This is going to be wild to you!! There are no other words to describe the data! This has never happened during an active silver delivery month. Ladies and gentlemen: the silver Comex is being attacked for its physical metal and the attacker is Sovereign China.

Sollte das stimmen, dann kann man anstatt
"This is going to be wild"
"This is going to be final"  sagen! TB

10:56 | gr: Silber-Futures: Netto-Positionen deutlich zurückgefahren

Die Netto-Short-Position der kommerziellen Silber-Händler am US-Terminmarkt ist innerhalb der vergangenen drei Woche um 40 Prozent gesunken. Zuletzt wurden jedoch wieder mehr Silber-Futures gehandelt.

12.05.2017

15:17 | f100: Antizykliker beginnen bei Gold zuzugreifen

Die Nachrichten für die Gold-Fans könnten kaum schlechter sein, längst nicht nur die steigenden US-Zinsen haben für deutlichen Verkaufsdruck bei dem Edelmetall gesorgt. Risikobereiten Anlegern juckt es daher in den Fingern, nach dem Motto: wenn die Nacht am Dunkelsten ist, ist der Morgen am Nächsten.

18:05 | Kommentar
Es ist nur ein paar Jahre her, da fiel Gold in wenigen Tagen um 250 USD und mehr. Und was schreibt die Presse, "kaum schlechter". Sorry, Leute ich fühle mich an Börsianer erinnert, die haben ja angeblich ein sehr kurzes Gedächtnis. ;-)

11.05.2017

16:40 | avira: Silberpreis - Whipsaw

07:51 | gs: Preismanagement am Silbermarkt: Die Alchemie der Banken

Wenn jedes Jahr weltweit nur 880.000.000 Unzen Silber produziert werden und 75% dieses Silbers für die Herstellung von Handys, Solarmodulen usw. verwendet werden, wie ist es dann möglich, dass die Banken den Silberpreis allein mit Hilfe der verbleibenden 220.000.000 Unzen kontrollieren? Die Antwort: Alchemie!

10.05.2017

07:48 | gs: Neue Angriffe auf den Goldpreis

Gold musste in den letzten Wochen einen heftigen Kursrückgang verkraften, was zu einer sehr bearishen Marktstimmung geführt hat. Zwar war eine ganze Reihe verschiedener Faktoren für den Sell-off verantwortlich. Hauptsächlicher Auslöser war jedoch eine Leerverkaufs-Attacke am Terminmarkt. Dabei handelt es sich um relativ seltene Vorkommnisse, die durch extrem umfangreiche Verkäufe gekennzeichnet sind und speziell mit dem Ziel durchgeführt werden, den Goldpreis nach unten zu manipulieren. Als Anleger oder Trader sollten Sie diese Ereignisse verstehen, die sich von Natur aus selbst begrenzen und auch bullische Implikationen haben.

09.05.2017

15:52 | goldcore: Silver Investment Case Remains Extremely Compelling

Are we near a turning point in silver’s relentless decline? Avert your eyes – this is one ugly silver chart Gold silver ratio at 75 shows real value of silver
Mining CEO explains why silver could reach $136.67 Buy silver low, sell high

05.05.2017

07:30 | gs: Wer hat wirklich die Kontrolle über den Goldpreis? Die überraschende Antwort

Um zu verstehen, wie der Marktpreis von Gold entsteht, müssen wir zuerst widerlegen, dass die Preisfindung nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage funktioniert. Diese Faktoren haben zwar durchaus einen Einfluss auf die kurzfristigen Bewegungen des Goldkurses, aber auf lange Sicht spielen sie kaum eine Rolle.

04.05.2017

14:26 | gr: Russland, Türkei und Iran vereinbaren Schutzzonen für Syrien. Die drei Länder unterzeichnen eine entsprechende Vereinbarung

Im Anschluss an die US-Zinsentscheidung am gestrigen Mittwoch gaben die Preise für Gold und Silber deutlicher nach. Die Interpretation des Fed-Statements soll der Auslöser gewesen sein, meinen Analysten.

Jaja, die großen realen Goldseller gibt's schon länger nimmer. Da muss man sich halt übers Papier behelfen. Aber schon die Physik sagt uns: wenn Papier  auf EM drückt - kann das nur eine momentane Erschienung sein! TB

03.05.2017

19:59 | MMnews: Achtung: Goldpreisdrückerkolonne unterwegs

Seit Anfang Mai schlägt die berühmt-berüchtigte "Goldpreisdrückerkolonne" wieder zu. Am 1.5. wurde innerhalb weniger Minuten im dünnen Handel der Goldpreis durch unlimitierte Verkaufsorders unter die wichtige Unterstützung bei 1.260 USD gepresst.

In diesem Chart sehen Sie die letzte Hoffnung auf ein Korrekturstop: 200ema in gelb! TB

17:36 | gc: Silver Bullion On Sale After 10.6% Fall In Two Weeks

Silver Bullion On Sale After 10.6% Fall In Two Weeks
– Silver down for eleven consecutive days to $16.80/oz
– Further weakness possible and support at $15.73/oz
– Never catch a falling knife – dollar cost average
– Silver buyers love manipulative futures selling
– Thank you ‘Gold and Silver Cartel’ !

02.05.2017

09:11 | focus: Rally bei Gold, Silber und Platin: Warum Sie jetzt kaufen müssen

Die Goldpreise ziehen an - doch es geht wie bei Silber und Platin noch weitaus mehr: Angesichts zahlreicher Krisenherde und Inflationsgefahren sollten Anleger die Bestände jetzt aufstocken. Was Sie wissen müssen.

11:25 | Kommentar
Geben die Kurse nun weiter nach, weil ja so ein Artikel in den Maistreammedien oftmals ein Kontraindikator sein kann, oder?

01.05.2017

19:04 | gs: Londoner Silberpreis: Angst vor Regulierungen Grund für die Preisschwankungen?

Der aktionsbasierte Preisfindungsmechanismus wurde in der letzten Zeit immer wieder für seine deutlichen Abweichungen vom Spotpreis bekannt. Wiederholt große und unvorhersehbare Fluktuationen verschrecken Käufer und Verkäufer wegen der teils unvorhersehbar großen Gewinne oder Verluste, so Reuters.

11:29 | zero-h: Silver Takes the Elevator Down

Of course, traders want to know how this will affect gold and silver. As we write this, we see that silver went down 30 cents before rallying back up to where it closed on Friday. Gold went down about $20, and then half way back up.