20.07.2018

13:00 | proaurum: Es geht doch noch eine Etage tiefer

Nachdem es vor zwei Wochen erste vielversprechende Anzeichen für einen Boden bei den Edelmetallen gegeben hatte, sind diese mittlerweile Makulatur. Rückblickend bin ich eindeutig zu früh bullisch geworden! Mit dem gestrigen Kursrutsch geht die Abwärtswelle sowohl beim Silber als auch beim Gold weiter. Angesichts der miserablen Stimmung und den immer besser werdenden Terminmarktdaten dürfte das noch verbleibende Abwärtspotential aber überschaubar sein.

14.07.2018

19:29 | sprottmoney: CHINA takes control of GOLD from the COMEX

This article goes into detail on what each of these pegs means for the Gold, but there are obvious common denominators between the two: Gold and China. It’s clear that China is now directly involved in Gold pricing and, by derivation, the role of the COMEX is diminishing in the process.

11.07.2018

15:57 | seasonaxx: A close Look at the Seasonal Trend in Gold

Take a look at the seasonal chart of gold below.  Contrary to standard charts, seasonal charts illustrate the average performance of an asset price in the
course of a year.

10.07.2018

11:35 | gs: Preisausblick der Edelmetalle: Kaufen Sie jetzt

Angesichts der beeindruckenden Kehrtwende des Goldpreises am letzten Montag, zu der es offenbar während der Öffnungszeiten der europäischen und asiatischen Börsen gekommen ist - und nicht während der regulären Handelszeit des kriminellen New Yorker Terminmarktes - hat es nun den Anschein, als würden sich die Edelmetallkurse an ihrer oft kommentierten Saisonalität orientieren. Allerdings muss man dazu sagen, dass der Handel basierend auf saisonalen Mustern im Allgemeinen eher zu zufälligen als zu verlässlichen Ergebnissen führte - insbesondere in den letzten vier Jahren.

07.07.2018

14:44 | midas-touch: 066/18 Gold – Technical Analysis 5th of July 2018

This is the bottom! Buy into the sector now! From the last important high at 1,365 USD on April 11th, gold prices moved into a nearly three-month downtrend. Especially since June 14th, gold prices were sliding down 13 trading days [...]

09:13 | gs: Ronan Manly: Die Entwicklung des Goldpreises jenseits des US-Dollars

Da sich nun das erste Halbjahr 2018 dem Ende zuneigt, konzentrieren sich die meisten Goldschlagzeilen und -kommentare der Finanzmedien auf die seit Jahresbeginn stattfindende Abnahme des Goldpreises in US-Dollar. Von 1.302,50 Dollar am 31. Dezember 2017 ist der Goldpreis in den letzten sechs Monaten um etwa 3,8% auf etwa 1.252,50 Dollar gefallen; ein Rückgang von 50 US-Dollar.

Am interessantesten sicher die Tatsache, dass sich die Kaufkraft des Goldes gegenüber den meisten Rohstoffen gemessen am Höchststand (Sep 2011) gesteigert hat! TB

05.07.2018

12:44 | silverdoctors: The Gold Price Has Been Locked To SDRs And The Global Monetary Reset Is UNDER WAY

GoldCore’s daily blog today reprints analysis by Jim Rickards in his latest Gold Speculator letter arguing that the great “global monetary reset” often speculated about is already underway, as indicated by the recent close correlation between the gold price and the International Monetary Fund’s super-currency, the Special Drawing Right, which began shortly after the IMF made the Chinese yuan a component of the basket of currencies composing the SDR. Since then, Rickards writes, the gold price, ordinarily volatile, has exhibited little volatility as priced in SDRs.

1 Unzerl für jedes angekündigtes "Reset underway"! TB

09:54 | gs: Es ist Zeit, sich wieder für die Edelmetalle zu interessieren

Die Preise waren im letzten Jahr größtenteils in einer relativ engen Spanne gefangen und es gab innerhalb des gesamten Sektors nur wenige bemerkenswerte Entwicklungen zu berichten. Heute sehe ich mich allerdings aus zwei Gründen dazu veranlasst, über die Edelmetalle zu schreiben:

04.07.2018

13:32 | goldcore: Gold $10,000 In Currency Reset As Russia China Gold Demand Overwhelms Gold Futures Manipulation

- Is the currency reset or global monetary reset (GMR) upon us? - Russia sold half their Treasuries in April and bought 600k ozs of gold in May - China has stopped buying US Treasurys and PBOC is quietly accumulating gold bullion - China has over $3 trillion in foreign exchange reserves and Russia has $461 billion - Physical gold market is finite and tiny vis-à-vis the fx markets and bond markets - Tiny diversification into gold by the world's creditor nations will end manipulation - Gold to be revalued much higher - possibly to $10,000/oz or higher - Time is of the essence and important to own gold bullion in safest way possible

Leider bleibt der gute Mann uns schuldig, warum es exakt 10.000 sein sollten und nicht 15 oder 20 oder 23000 wo mein fairer Wert im moment läge (heißt jetzt aber nicht, dass ich davon ausgehe, diese Levels bald zu erreichen) ! TB

16:10 | dazu passend - greg hunter: Michael Pento – Gold Big Beneficiary in Coming October Market Crash! TB

03.07.2018

08:35 | silverdoctors: No Pain No Gain: It’s Best To Prepare For Pain This Week In Gold & Silver Prices

This is the week where both fundamentals and technical data dumps can have an effect on the cartel’s ability to smash the price of the metals. Meaning they will be able to strong arm gold and silver with ease. Let’s recap the fundamentals for the week. On Wednesday the markets are closed for Fourth of July.

01.07.2018

10:32 | silverdoctors: Ronnie Stoeferle: It’s Time To Say Goodbye To The Equity Markets (And Hello To The Trigger For Gold)

Before we jump into this week’s interview, I want to give a quick update on where bullion spot are today Friday June 19th 2018 at 4 o’clock eastern time. Spot prices for all metals have been dropping over the past few weeks and particularly in silver we are reaching a pretty significant resistance level of $16 to $15.50 an oz.

29.06.2018

12:02 | KWN: Big Money Is Preparing For A Devastating Worldwide Collapse

After the recent trading action in gold, silver, the mining shares and the volatile stock market, we thought it was important to hear a reminder from the great ones. The Godfather of newsletter writers, Richard Russell, on how he believed the end game would unfold: “The most important lesson in investing is never to sustain a big loss. With this in mind, I have and still do advise my subscribers to be out of all common stocks except for gold shares, and to be positioned in silver and gold bullion, holding the actual metals in a safe place.

28.06.2018

16:59 | gr: Gold ist charttechnisch angeschlagen

Die Short-Seller haben bei Gold erneut ganze Arbeit geleistet. Nach dem jüngsten Kursrutsch nähert sich das Edelmetall nun erneut einem charttechnisch kritischem Niveau. Der Kurseinbruch vom 15. Juni hat seine Wirkung nicht verfehlt, ebenso wie im Falle früherer „Flash-Crashs“ an charttechnisch neuralgischen Punkten. Nachdem der Goldpreis mehrfach an Ausbruchsmarken von $ 1.360 und $ 1.300 scheiterte, ging es jetzt stärker südlich.

Anlauf nehmen für neue regionale Hochs! TB

25.06.2018

17:35 | Goldcore: Manipulation of Gold and Silver by Bullion Banks Is "Undeniable"

As a former spot currency trader for a major international bank, I have had first-hand experience of central banks directly intervening in currency markets in massive size, repeatedly. 

23.06.2018

12:53 | zerohedge: Gold Joins The Global "Death Cross" Procession

While US mega-tech stocks support the belief that all is well for many Americans, a glance around the world and the shit is seriously hitting the fan...
Downtrends are everywhere and 'death crosses' are popping up in asset classes from Chinese stocks to global Systemically-Important Banks and most recently gold...
The crossing of the 50-day moving average below the 200-day moving average has been long used a signal of trend change and more euphemistically is known as the "death cross."

Kurze Analyse zur sich gerade abzeichnenden globalen Rezession. Sehr bedenklich, was da gerade auf uns zudämmert! IV 

07:56 | neopresse: Wird der Goldpreis manipuliert? Wer steckt dahinter?

Es ging los am Freitag. Etwa um die Mittagszeit fing der Goldpreis an zu rutschen. Deshalb lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. Der Goldpreis ist genau ab dem Zeitpunkt nach unten gesackt, als China selbst in den Handelskrieg eingriff. Die Chinesen hatten angekündigt, die USA mit Strafzöllen zu überziehen. Als Gegenschlag zum US-Handelskrieg. Die USA hatten chinesische Güter mit Strafzöllen belegen wollen – im Umfang von gleich 50 Milliarden US-Dollar.

Die Lobby der Goldschuldner! Und Goldschuldner ist so ziemlich jede Institution in den US (aber auch in Europa), die mit Geld zu tun hat! TB

11:51 | Nukleus
Wann löst man sich von dieser Vorstellung Gold=Geld in diesem System? Gehard Breunig hat dies in seinem Beitrag deutlich hervorgehoben und mit genauen Daten untermauert.
Es gibt keine Geld mehr, nur noch Schulden. ALLE machen da mit, vor allem China. China mag zwar viel Gold erwerben, dies hat aber rein gar nichts zu bedeuten. In dem Moment wo man mit Gold gegenrechnet, kollabiert alles und dies gilt es zu verhindern. Aber gerne kann man Herrn Breunig und mich als Spinner abtun. Gerne kann man die momentane Finanzlage/Schuldenlage als kurz vor dem Kollaps sehen....ääääh, seit wievielen Jahren wird dies schon propagiert? Wer hat mit Gold sein "Vermögen" vervielfältigt? Wer hat mit Aktien richtig Asche gemacht? Es wird immer eine unrealistische Utopie bleiben, das mit dem Gold und hat auch nie funktioniert. Ist wie mit dem Kommunismus, man hat es bisher nur nicht richtig gemacht. Ja, es hat ja mal kurz funktioniert, aber dann hat man wieder niedriger legiert und blablabla. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Es hat in Rom nicht funktioniert, es hat in den USA nicht funktioniert und es wird nie funktionieren. Was immer funktioniert hat, einfach etwas mit seinen beiden Händen zu können, etwas zu erschaffen und etwas reparieren können. Und nochmal ganz, ganz deutlich: Das einzige was man bei mir gegen Gold eintauschen kann, ist ein letaler Schlag von mir und ich nehme mir das Glitzerzeug einfach. Entweder der Geschäftspartner kann mir eine wertvolle Fähigkeit/Material anbieten oder wir komme nicht ins Geschäft. Will den wirklich niemand aus der Geschichte lernen? Der Goldspaß geht genau eine Sekunde lange gut und dann ist es schon vorbei. Und genau diese eine Sekunde soll die Lösung sein?

22.06.2018

08:41 | 321gold: This past week in gold

Technik zum Goldpreis. Bringen wir nicht oft, aber diese Woche soltle man sich das schon ansehen! TB

16.06.2018

14:35 | Gold Bouillon: Russia Buys 600,000 oz Of Gold In May After Dumping Half Of US Treasuries In April

Bloomberg, Reuters and other media are now reporting that Russia dumped Treasuries in a major way in April and today comes news that Russia bought another 600,000 ounces of to add to its already sizeable and growing gold reserves.

Russlands baut seine Goldreserven aus und stößt US Papiere ab - gut so! So wird die Herrschaft des Dollars Schritt für Schritt gestürzt! IV

08:22 | gs: Gold, der zweite Weltkrieg und Operation Fish

Vor Kurzem hatte ich die Gelegenheit, den exzellenten Film Darkest Hour aus dem Jahr 2017 sehen zu können. Er handelt vom britischen Premierminister Winston Churchill und seinen Bemühungen, das Vereinigte Königreich weiterhin den Kampf gegen die Nazis zu führen, sogar als ihn Mitglieder seiner eigenen Regierung zur Kapitulation drängten. Gary Oldmans Darstellung des knallharten Landesoberhauptes ist abwechselnd mal sanft, mal stürmisch - und den Oskar als bester Schauspieler wahrlich wert.

10:44 | Nukleus
Gary Oldmans schauspielerische Leistung ist durchaus achtenswert. Was den durch ihn dargestellten Charakter betrifft, sollte man sich den „Großen Wendig“ zu Gemüt führen. (erhältlich bei archive.org, da nicht mehr als Buch verfügbar nur die neueren Bänder) Churchill hatte durchaus auch seine lichten Momente in seiner fast andauernden psychopathischen Denkweise und er fragte sich, ob aufgrund seiner Gedanken mit ihm etwas nicht stimmt. Sein Hass auf alles Deutsche, welches die britischen Herrenmenschen nicht nur fortwährend herausforderte, sondern auch immer wieder extrem beschämte, war grenzenlos.

Zum Artikel selber, den man nur als gefährlich oberflächlich bezeichnen kann, muss wieder auf den „Großen Wendig“ verwiesen werden. Die damaligen Ereignisse und den dadurch erforderlichen Handlungen waren sehr viel komplexer. Was für fürchterlichen Repressionen Deutschland damals ausgesetzt war, kann man schon an den ausländischen Stimmen sich vergegenwärtigen, welche den vier Jahresplan (kennen wir doch irgendwoher?!) entgegen gebracht wurden. Was beinhaltete dieser Plan wirklich und warum man Deutschland mit allem Mittel zwingen wollte von diesen abzurücken? Entlarvend! Es ging um Autarkie und Unabhängigkeit. Deutschland ist tatsächlich ein rohstoffreiches Land, die Lagerstätten sind nur schwerer zugänglich. In der DDR sollte kurz vor der Wende, das größte Uranbergwerk in Europa mit der Förderung beginnen. Wie alles Konkurrenzfähige wurde dieses Unternehmen vernichtet. Um in Tausendste zu kommen: Warum musste der menschlichste und weitsichtigste Banker durch die RAF sterben?

 

13.06.2018

10:43 | silverdoctors: Ronald Stoeferle: Gold Is DIRT CHEAP Right Now 

Ronald sees a new bull market beginning in gold, and it will likely build momentum. Here’s why…

12.06.2018

08:03 | gs: Zwei Schlüsselereignisse werden den Goldpreis entfesseln

"Baum fällt!" Das ist der typische Warnruf, den die Holzfäller in der Forstwirtschaft ertönen lassen, damit ihre Kollegen dem Aufprall der fallenden Baumgiganten ausweichen können. Anleger sollten sich heute ebenfalls auf fallende Baumgiganten im metaphorischen Sinne vorbereiten. Machen Sie sich gefasst auf eine simultane Bankenkrise in den drei größten Volkswirtschaften Europas: Deutschland, Frankreich und Italien. Dieser Krise werden auch die Vereinigten Staaten und der Finanzknotenpunkt London nicht entgehen können.

07.06.2018

09:13 | midas: Just a few more weeks of patience!

Seven years since its top at 50 USD, most investors have probably given up on silver or sticking to their positions in pure resignation. But as already pointed out, silver might be one of the last real contrarian investments as it seems to be very undervalued at current price levels. Especially once inflation is picking up, silver should become one of the best performing assets! And with the current extremely low volatility its just logic to believe that sooner or later money will flow back into this tiny and forgotten market.

06.06.2018

08:03 | gs: Axel Merk: Anstieg der Inflation und der Edelmetallpreise

... Gold geht also zum Teil seine eigenen Wege. Ich gehe davon aus, dass viele der heutigen Goldkäufer diese Anlageentscheidung treffen, weil ihnen die Aktienmärkte aufgrund der sprunghaften Volatilitätszunahme Sorgen bereiten. Der Goldpreis steht im Zusammenhang mit der Volatilität, weil Gold keinen Cashflow hat, d. h. es gibt auch keine zukünftigen Cashflows, die abgezinst werden könnten - im Gegensatz zu Risikoassets wie beispielsweise Aktien. Hier werden die zukünftigen Cashflows stärker abgezinst, wenn sich die Volatilität erhöht, d. h. die Kurse fallen. Unter "normalen" Umständen sollte der Goldpreis also steigen, wenn es an den Aktienmärkten bergab geht. Doch offensichtlich ist das nicht immer der Fall.

03.06.2018

08:22 | Peter Schiff: Interest Rates & Gold Will Both Go Up

Money manager Peter Schiff issues a stark warning, “This is not going to end well, and I don’t think the Fed is going to be able to save us again. If you get it wrong this time, you’re done. You are down for the count. You just can’t hold and hope. If the stock market gets cut in half again, the Fed is not going to bail you out with another round of quantitative easing. They’re not going to bail you out with rate cuts because the next time the Fed tries to do that, it will destroy the dollar. I am confident of that.” What about gold in a rising rate environment? Schiff says, “Gold can go up when rates are rising. In fact, gold will go up when rates are rising. Rates are generally rising because you have more inflation. More inflation is good for gold.” Join Greg Hunter as he goes One-on-One with Peter Schiff, founder of Euro Pacific Capital.