13.06.2024

18:52 | Welt+:  Der Tag, an dem das RKI die Wissenschaft verriet

Die RKI-Files belegen, wie die Behörde Maßnahmen der Bundesregierung schönredete – wider besseres Wissen. Das entschwärzte Protokoll einer internen RKI-Sitzung vom Mai 2020 sorgt für Empörung bei Wissenschaft und Politik.

siehe auch - Neuste COVID-Enthüllung - Es war eine Lüge und SIE wussten es!

... schön langsam .. sehr langsam .. kommt es heraus.  Es ist an der Zeit für einen Gerichtshof .. und alle diese "Wissenschaftler, Politiker und sonstige Profiteure" vor Gericht zu stellen. TS 

19:30 | Leser Kommentar
" ... sorgt für Empörung bei Wissenschaft und Politik."
Aber natürlich haben weder Wissenschaft noch Politik irgendwas gewusst und sind ganz überrascht, ja geradezu empört darüber dass .............
ALLE waren sie ganz vorne mit dabei und es konnte ihnen nicht schnell und hart genug sein und KEINER hat mal die richtigen Fragen gestellt, sondern
man hat mit Schaum vor dem Mund absurde "Maßnahmen" ausgerufen und bei Widerstand draufgeprügelt als gäbe es kein morgen.
Das ist so verlogen, so feige, so ekelhaft, so heuchlerisch, einfach nur widerwärtig und abstoßend. 

 

18:20 | MMag. Dr. Madeleine Petrovic im Backstage Interview bei "RKI - Files in Wien"

In Österreich kennt man MMag. Dr. Madeleine Petrovic ... Sie ist eine Grüne Ikone.  Sie ist eine "alte Grüne" .. eine vom alten Schlag, also mit Schulbildung und auch mit abgeschlossenen Studium .. also Mag. Mag. Dr. .. sind keine verliehene Titel .. sondern verdient und erworben.   
Es beginnt .. der Riss durch das Linke Lager ... hinhören ... absolut hörenswert.  TS 

 

14:02 | globalresearch: Japans ehemaliger Innenminister entschuldigt sich bei den Ungeimpften: „Sie hatten Recht, Impfstoffe töten Millionen unserer Lieben“

In Japan wurde der mRNA-Impfstoff im Februar 2021 angeblich als Mittel zum Schutz der japanischen Bevölkerung vor einem nicht existierenden „Killervirus“ eingeführt. Mehr als 206 Millionen Dosen seien bereits verabreicht worden. Die japanische Bevölkerung wurde nicht über die Gefahren des mRNA-Impfstoffs informiert. Im Dezember 2021 genehmigte das japanische Gesundheitsministerium Auffrischungsimpfungen der Impfstoffe Moderna und Pfizer und verwies auf die „geringe Rate an Nebenwirkungen wie Myokarditis“.

Laut der frühen Empfehlung des japanischen Gesundheitsministeriums (die der in zahlreichen Ländern geltenden ähnelte): „Die Regierung empfiehlt den Menschen, sich impfen zu lassen, da der Nutzen der Impfung größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen.“  zeigt : Das Vorstehende ist irreführend, wie Kazuhiro Haraguchis mutige Aussage „‚Sie hatten Recht, Impfungen töten Millionen unserer Lieben‘“ „Sie hatten Recht, Impfungen töten Millionen unserer Lieben.“

Kommentar des Einsenders
Ups - krass … und danach geht der gute Mann an einen Schrank in seinem Keller und holt ein großes Schwert heraus … so hätte man die Dinge wohl früher gehandhabt, oder ?!

Eine solche Aussage von Haraguchi, verlangt ohne Zweifel  Mut. Solche Worte erfordern nämlich nicht nur eine gewisse Reflexion, sondern auch den Willen die Verantwortung zu übernehmen und sich den möglichen Konsequenzen zu stellen. Das verdient höchsten Respekt und Anerkennung. Es ist aber wohl anzunehmen, dass wir bei unseren Poltikclowns auf derartige Assagen lange warten können. JE

09:20 | Leser-Kommentar zum " CRISPR in den Corona-Impfstoffen und ein geheimer Player" Video von gestern

Habe mir das Video komplett angesehen und danach die benannte Internetseite arkmedic durchgelesen. Man hat also diese 44 Nukleotide
über alle Spritzmittel von drei verschiedene Herstellern (bisher bekannten) in die menschliche DNA eingebracht. Also so eine Art Marker
oder vielleicht Initiator/Trigger. Und das bei allen Bespritzen! Mir dreht sich gerade der Magen um.

Kann es sein, dass in naher Zukunft ein paar wenige Menschen unglaublich reich werden und sehr viele Menschen unglaublich arm?!
Sie möchten ein gesundes Kind zur Welt bringen? Tronjan-eX-Fötal-Forte ist das Mittel der Wahl. In drei Dosen zu je 120.000€ steht dem nicht im
Weg.

Sie möchten ein gesundes und langes Leben führen? Mit Trojan-eXeX haben Sie diese Möglichkeit. 250.000€. Bei Interesse bitte hier den
Kreditvertrag unterschreiben. Alternativ haben wir Trojan-eX-Supress-daily im Angebot. Die Tagesdosis für nur 80€. Kann das sein, dass da ein paar wenige Menschen total wahnsinnig geworden sind?

 

12.06.2024

19:20 |  YT: CRISPR in den Corona-Impfstoffen und ein geheimer Player - Dr. Sabine C. Stebel

In diesem explosiven Interview spricht Alexander Kühn mit Frau Dr. Sabine C. Stebel über erstaunliche Zufälle zwischen den COVID-19-Impfstoffen und der CRISPR-Technologie. Frau Dr. C. Stebel enthüllt bahnbrechende Erkenntnisse, die auf eine mögliche Zusammenarbeit großer Impfstoffhersteller hindeuten, die mehr als nur gemeinsame Ziele hatten. Doch es gibt Hinweise auf einen mysteriösen, geheimen Player im Hintergrund, der alles koordiniert hat und die Firmen nur als Fassade nutzt. Verpassen Sie nicht diese aufrüttelnde Diskussion!

08:08 | ct: Moderna races ahead in flu and Covid-19 combo vaccine race with Phase III win

Der Weg zu einem kombinierten Grippe- und Covid-19-Impfstoff ist nach der Ankündigung positiver Daten aus einer Phase-III-Studie seines mRNA-Impfstoffkandidaten von Moderna einen Schritt näher gekommen. Im Vergleich zu zwei einzelnen Impfstoff-Administrationen löste ein einziger Schuss des kombinierten Impfstoffs eine stärkere Immunantwort gegen beide Krankheiten aus.

Gratulation - jetzt braucht e nur noch diverse Staatsführungen die ihre Untertanen dazu verpflichten, die Plörre in ihre Körper aufzunehmen. Und damits nicht so auffällt, wird man diesmal den Dreck nicht gratis (in Realität über Steuern finanziert) sondern gegen Entrichtung einer Befreiensgebühr initiert bekommen. TB

11.06.2024

18:15 | Leser Beitrag ... Impfschäden Sachbearbeiter einer Krankenkasse sieht jeden Tag Spritzschäden   

Heute mit einem Sachbearbeiter einer großen deutschen Krankenkasse gesprochen. Er hat in letzer Zeit jeden Tag mit Impfgeschädigten zu tun. Junge Leute von 20, 30 Jahren, die versuchen eine Entschädigung zu bekommen. Bislang hatten lediglich 2 Krankenschwestern Erfolg, die auf einer Intensivstation
arbeiteten. Und sogar die Mitarbeiter dieser Krankenkasse mußten sich alle einmal impfen lassen, ansonsten hätten sie nicht an ihren Arbeitsplatz gedurft.
Ich weiß immer mehr die gute Aufklärungsarbeit von Bachheimer zu schätzen. 
Das ganze Ausmaß dieser Katasprophe erschließt sich jetzt so richtig.

Ich glaubt auch nicht an das Shedding ... bis ich es am eigenen Leib spürte.  Eigenartig, diese Impferei ... die "Impfgläubigen" verteidigen die Brühe nach wie vor .. und die "Gegner" stehen nach wie vor auf ihren Standpunkten .. und keiner der beiden Lager ... findet einen Weg, diese ganze Sache ein für alle mal aufzuarbeiten, den Pharma kann ja eh nix passieren, die haben ja Ursula und ihre Zusicherung.  TS 

10:15 | tkp: EU bestellt bis zu 40 Millionen Vogelgrippe-Impfungen

Diese Woche schließen EU-Behörden einen neuen Beschaffungsvertrag mit der Pharmaindustrie ab. Es geht um die Versorgung mit Vogelgrippe-Impfungen. Am morgigen Dienstag werden die EU-Gesundheitsbehörden einen Vertrag mit dem Impfstoffhersteller Seqirus abschließen. Es geht um 40 Millionen Vogelgrippe-Impfungen in den nächsten vier Jahren, wobei es um sofort 640.000 Impfdosen geht. Die ersten werden nach Finnland geschickt, wo man schon bald mit der Impfkampagne beginnen wird – TKP hat berichtet.

Kommentar des Einsenders
Der nächste Fake, die nächste Plandemie und der Wahnsinn der steuergeldgeilen Büro(k)ratten in Brüssel nimmt kein Ende! Der nächste Anbieter von fragwürdigen Spritzmittel, dem das Establishment rund um EUschi&Co eine schnelle Milliarde zukommen wird lassen…!? Die Steuerzahler/Bürger werden mit der nächsten Geschichte vollends ver*****, das Rad wird weitergedreht! Mal schauen, wie viele Vollverstrahlte diesmal erneut in die Nadel laufen werden!? Nur noch skandalös, und die Narren bekommen weiterhin die Stimmen wie man sieht…!?

Die Gesundheitsbehörden und ihre Pharma-Kumpel wollen uns dieses mal mit Vogelgrippe-Spritzungen beglücken... Doch seit den RKI-Enthüllungen und der Fauci-Anhörung sind viele nicht mehr so leichtgläubig. Das Vertrauen ist futsch, und viele die damals noch alles geglaubt haben sind wachsamer. Mal sehen, wie viele sich diesmal wieder verarschen lassen... JE

07.06.2024

19:45 | legitim: Plötzlicher Kindstod (SIDS) ist ein Deckmantel für die Todesfälle durch Impfungen bei Säuglingen

Eine kanadische Kriminalbeamtin wurde suspendiert und verunglimpft, nachdem bekannt wurde, dass sie persönlich Fälle von plötzlichem Kindstod (SIDS) im Zusammenhang mit Impfungen im Kindesalter untersuchte. Helen Grus hatte es auf sich genommen, der Sache nachzugehen, nachdem in Ottawa neun Babys gestorben waren. All ihre Mütter waren gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) „geimpft“ worden. Grus wollte herausfinden, ob die Impfungen etwas mit dem Tod der Babys zu tun hatten oder nicht. (Vgl. revolver.news)

Die starre Weigerung, sich ernsthaft mit den potenziellen Nebenwirkungen von diesen Spritzmitteln auseinanderzusetzen, selbst wenn es um den Tod der eigenen Kindern geht, ist zutiefst schockierend. In einer Zeit, in der  Untersuchungen und offene Debatten über Spritzschäden so derartig wichtig  sind, scheint es, als ob jede Frage oder Kritik an Impfstoffen sofort unterdrückt wird. Arm sind nur die unschuldigen Kinder JE

06.06.2024

12:09 |  TGP: Tedros von der WHO erklärt: „Es ist an der Zeit, aggressiver gegen Impfgegner vorzugehen“

Während eines Vortrags mit dem Titel „Wir feiern 50 Jahre Fortschritt im Bereich der Immunisierung“ machte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, deutlich, dass keine Debatte über Impfstoffe erlaubt sei. Ghebreyesus sagte dem Publikum: „Sie kennen die große Herausforderung, die Anti-Vaxxer darstellen, und ich denke, wir müssen eine Strategie entwickeln, um wirklich dagegen anzukämpfen.“ Er fuhr fort: „Ich denke, es ist an der Zeit, aggressiver gegen Impfgegner vorzugehen.“ Ich denke, sie haben COVID als Chance genutzt, und Sie wissen, welches Chaos sie anrichten.“ Vergessen Sie nicht, dass Dr. Tedros eine lange Geschichte darin hat, die Weltgemeinschaft offen zu belügen.

Kommentar des Einsenders
Das Timing ist interessant: Sowohl die Vogel-Grippe und die mögliche Angst davor und die Nebenwirkungen der C-Pikse gehen gleichzeitig medial um die Welt. Zufall ?! Das dürfte sehr interessant aber auch noch sehr intensiv werden.

10:39 | thepeoplesvoice:  Japan: „Milliarden Geimpfte werden sterben – die Verantwortlichen müssen dafür zahlen“

Japan hat sich offiziell bei den Ungeimpften entschuldigt und zugegeben, dass die Regierung dem Druck der internationalen Elite nachgegeben hat, während der Pandemie „totalitäre“ psychologische Kriegstaktiken gegen die Öffentlichkeit anzuwenden, um die Bürger einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Nach Angaben japanischer Beamter ist es an der Zeit, sich auf den Abschied von geimpften Angehörigen vorzubereiten, denn bald werden Milliarden Menschen an den Folgen eines schlimmeren Verbrechens als des Holocaust sterben und die Welt wird nie wieder die gleiche sein.

Kommentar des Einsenders
Japan und UK scheinen bei diesem Thema die medialen Vorreiter zu sein …

Also, ich werde mich mit meiner Meinung zur noch ansteigenden bevorstehenden Übersterblichkeit zurückhalten (ja, auch meine Familie ist betroffen, aber man darf ja nichts sagen... ist ja alles nicht wahr und nur eine VT und beweisen kann man es ja auch nicht...), sonst kriege ich wieder einen Rüffel für meine Ausdrucksweise... Nur so viel, wer blind mitmacht, was das Fernsehen einem empfiehlt oder vielmehr befiehlt, sollte hinterher nicht jammern, wenn es ihm schlecht geht. Und man sich im Spital für eine Krebs OP wiederfindet. JE

05.06.2024

17:17 |  UCN: Die Hersteller der »sicheren und wirksamen« Impfstoffe wurden wegen Finanzierung von TERRORISMUS vor Gericht gestellt.

Das Weiße Haus hat einen bemerkenswerten Schritt unternommen, der von den Mainstream-Medien praktisch unbemerkt geblieben ist. Die Biden-Administration hat 21 amerikanische und europäische Pharmaunternehmen verteidigt, die wegen der Finanzierung des Terrorismus im Irak verklagt wurden. Die Klage wurde 2017 unter anderem gegen Pfizer, AstraZeneca, Johnson & Johnson – Hersteller der “sicheren und wirksamen” Corona-Impfstoffe – und Roche eingereicht. (Angehörige von) 395 US-Soldaten und Zivilisten, die zwischen 2005 und 2011 bei Terroranschlägen verletzt oder getötet wurden, fordern Entschädigung von den Pharmariesen.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Pharmakonzernen vor, im Gegenzug für lukrative Aufträge Bestechungsgelder an die Jaysh-al-Mahdi gezahlt zu haben, eine mit der Hisbollah verbundene Miliz, die das irakische Gesundheitsministerium kontrolliert haben soll. Nach dem Sturz Saddam Husseins 2003 gelang es der Miliz, die neue, von den Amerikanern unterstützte irakische Regierung zu infiltrieren. Die Pharmakonzerne haben den Obersten Gerichtshof der USA aufgefordert, die Klage abzuweisen. Sie können dabei auf die Unterstützung von Präsident Biden zählen.

An der Terrorfront scheinen sich diese Herrschaften ja bestens auszukennen. JE

07:33 | UCN: Israel hat NICHTS gegen Hunderttausende von Berichten über unerwünschte Reaktionen unternommen

Die israelische Regierung ist Hunderttausenden von Berichten über unerwünschte Wirkungen nach der COVID-19-Impfung nicht nachgegangen. Das israelische Gesundheitsministerium erhielt rund 354.200 Berichte über Nebenwirkungen, von denen 82 Prozent verloren gingen. Nach Angaben der Verantwortlichen ist dies auf “technische Pannen” zurückzuführen. Weitere 33.000 anonyme Berichte wurden vom Ministerium nicht überprüft, obwohl sie zum Teil Kontaktdaten enthielten. Das Ministerium behauptete, es habe nicht genug Personal, um alle diese Personen zu kontaktieren.

Der Versicherer Clalit, bei dem fast die Hälfte der israelischen Bevölkerung versichert ist, gab an, dass 279.300 Berichte über unerwünschte Impfreaktionen nie beim Gesundheitsministerium eingegangen seien. Leumit, ein anderer Versicherer, war bis Mai 2022 nicht einmal in der Lage, Berichte über Nebenwirkungen zu übermitteln. Maccabi schickte im Dezember 2021 mehr als 3.000 Berichte, die jedoch nie ankamen. Israel war das erste Land, das das Auftreten von Herzmuskelentzündungen nach der Impfung untersuchte, nicht aber andere häufige Nebenwirkungen wie Menstruationsbeschwerden.

Kommentar des Einsenders
Israel und Österreich – die beiden Versuchslabore aufgrund ihrer Bevölkerungsgröße, und nun erneut – hunderttausende Meldungen wegen Spritzreaktionen verworfen, und niemand interessiert es…!? Wo sind die ganzen VAERS-Daten samt den Underreports hingekommen? Alles auf den Alternativen veröffentlicht, von der Politik und den MSM negiert, alles soll wohl unter den Teppich!? Eine Verantwortungslosigkeit sondergleichen, die die Regierungen bei den nächsten Wahlen wegfegen muss.

Eine weitere schlechte Episode von "Die Regierung gegen das Volk"... Die Sprizmittel von Pfizer verursachen schwerste Probleme das ist jetzt auch schon offiziell, aber wir sollen noch immer das Maul halten damit die Verantwortlichen alles schön unter den Teppich kehren können, damit die Leute weiterhin schön brav die Nadel akzeptieren? Großartig, wirklich großartig. Es ist nicht genug, dass sie uns mit ihren Steuern erwürgen und unsere Freiheiten einschränken, nein, jetzt müssen sie auch noch unsere Gesundheit gefährden und dann so tun, als ob nichts wäre. Und die Meisten akzeptieren diese Zustände noch immer sehr bereitwillig. JE

10:05 | Leser Kommentar
Das ist natürlich das eine. Versuchslabore. Aber was ist denn eigentlich aus Portugal geworden, bzw. wird? Portugal hatte in der EU das schlimmste "Impf-Regime" und die höchste "Impf-Quote".  Dort herrschen nach wie vor Unterdrückung und linksgrüner staatlicher Zwang nach. Es ist die globalisierte Links/Grüne Agenda, die die Menschen zur Ausrottung freigegeben hat. Und das obwohl die gesamte Menschheit dicht an dicht gestellt auf der Fläche des Bodensees Platz hätte. Soviel zur These der weltweiten Überbevölkerung.

10:50 | Leser Kommentar  
Auch in Israel ist das Volk der Souverän, also der Chef und die Regierung die Angestellten. Wird in einer Firma der Chef von Angestellten betrogen, werden sie entlassen und angeklagt.
Dort wurde der Chef gleich zweimal betrogen, mit der Impfung und der Hamas-Scharade, denn an jenem denkwürdigen 7.Oktober wurden gut 4/5 der Opfer durch eigene Kampfhubschrauber verursacht.
Die zahlreichen ausgebrannten Autos wurden dann auch ohne viel Aufhebens zu machen, rasch verschrottet. Wer sich als Chef so betrügen lässt und seine Angestellten nicht sofort entlässt, der kann wohl nur noch auf einen neuen Moses warten.

 

04.06.2024

12:15 | TGP: FAUCI WIRD UNTERBROCHEN! - „Sind Sie traurig, dass Sie hinter Stalin und Hitler die Nummer 3 bei der Ermordung von Menschen sind?

Sir, wie viele Menschen haben Sie Ihrer Meinung nach aufgrund Ihrer Richtlinien ermordet, zusammen mit Mike Pence von der Coronavirus-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses? Wie viel wusste Mike Pence über Ihre Beteiligung daran, den Unterlagen zufolge nicht nur Millionen von Dollar zu stehlen, sondern auch, dass Sie anschließend das Wuhan Institute of Virology finanzierten, was letztendlich die amerikanische Wirtschaft und Millionen von Menschen zerstörte, falls dies der Fall war? die Myokarditis verursachenden Impfungen, die DNA-Verstümmelungsinjektionen, die nie von der FDA zugelassen wurden. Es gab eine Lockvogeltaktik. Es war rechtlich eindeutig, was bedeutete, dass Sie unseren Militärangehörigen die Injektionen der für den Notfall zugelassenen Produkte aufgezwungen haben, was unsere Bereitschaft zerstört hat.

Kommentar des Einsenders
Man mag ihn wohl nicht mehr … Der Vergleich ist schon der ´Hammer´, oder ?!

Nicht zu vergessen, Anthony Faucis Frau investierte in das Unternehmen Gilead Science, das zu Beginn der Pandemie den Wirkstoff Remdesivir produzierte. Durch ihre Stellung am NIH ermöglichte sie es ihrem Mann, seine Pläne für die Einführung von Impfstoffen voranzutreiben, was zu diesem  Völkermord führte.  Ein echtes ein Power-Couple sozusagen,, das nicht nur die Bindungen des Eheglücks teilt, sondern auch das gemeinsame Interesse an Profitsucht und Machtausweitung. Wie romantisch.  JE

03.06.2024

18:48 | Pflegefälle plus 700% - Hier die wahren Gründe aufgedeckt!

Die Krankenstände haben sich verdoppelt und die Anzahl der Pflegefälle ist um 700% gestiegen. Lauterbach ist von diesen Zahlen schockiert und lügt, was die Gründe angeht. Allerdings hat die Tagesschau «aus Versehen» die Lügen von Lauterbach aufgedeckt und zeigt, die brutal die Situation wirklich ist.

Leser Beitrag
700 % Anstieg bei den Pflegefällen durch Corona-Maßnahmen (zu den Maßnahmen gehört selbstredend auch die Impfung, die -wenn ichs nicht überhört habe - nicht wxplizit erwähnt wird).


08:29
 | mailone: REVEALED: Dr. Anthony Fauci confesses he 'made up' covid rules including 6 feet social distancing and masking kids

Die bahnbrechende Aussage von Dr. Anthony Fauci enthüllt, dass er die Sechs-Fuß-Regel zur sozialen Distanzierung und andere Maßnahmen zum „Schutz“ der Amerikaner vor Covid erfunden hat. Nur wenige Tage vor seiner mit Spannung erwarteten öffentlichen Aussage am Montag haben die Republikaner die vollständige Abschrift ihres Interviews mit Fauci vom Januar veröffentlicht. Sie wollen ihn über die von ihm eingeführten Covid-Beschränkungen ausquetschen, von denen er zugab, dass sie nicht viel zur „Verlangsamung der Ausbreitung“ des Virus beigetragen haben.

Während der COVID-Hysterie hat ein österreichischer Arzt folgendes Whatsapp geschickt:
"Dr. Faucci ist ein ehrenwerter Mann"
Hab den Kontakt abgebrochen. TB

Kommentar des Einsenders

Follow the Science … das war die Vorgabe. I am the science – war wohl das Motto von Herrn Fauci selber, oder ?!

09:19 | Leser-Kommentare
(1) Die Haupt-Mitschuldigen sind die Ärzte: Jeder kennt jemanden, bei dem der (Haus-)Arzt angerufen hat, man solle sich doch impfen lassen (und die Gesundheitsbehörden haben die Leute einzeln angeschrieben). Und dann soll der Laie denken, das ist schädlich für mich?
Es sind die Ärzte - all die schlauen 1er-Abiturienten -, die wissen müssten, dass es keine offizielle längerfristige Studie gibt, die den Gesundheitszustand von geimpften und ungeimpften Kindern vergleicht. Außerdem ist zB aus den USA klar belegt: je mehr Impfungen, desto mehr Autismus bei Kindern.

(2)„Fauci Admits He Made Up Tyrannical COVID Guidelines Including Child Masking and Social Distancing — Were Based on Mere Assumptions, Not Science”
Heute ist die alternative US-Presse voll mit Meldungen zu diesem Thema und den Hintergründen, die bisher als V.-Theorie verschrien waren …s. Link: https://www.thegatewaypundit.com/2024/06/fauci-admits-he-made-up-tyrannical-covid-guidelines/

„Oxford University: Myocarditis and Pericarditis Only Appear After COVID Vaccination, Not After COVID Infection”
Bitte lest Euch nur die Überschrift mal in aller Ruhe durch … ohne Worte !!! V.-Theorie no more …s. Link: https://www.thegatewaypundit.com/2024/06/oxford-university-myocarditis-pericarditis-only-appear-after-covid/

(3) So einen Kandidaten, der nun zugegeben hat, dass man sich nur einen wissenschaftlichen Anstrich für den frei erfundenen Unsinn geben wollte, haben wir hier auch, den Soziologen Heinz Bude.Der sagte auf einer Veranstaltung in Graz:
"Zunächst bestätigt der heute 70-Jährige, das getan zu haben, was während der Coronazeit als „Verschwörungstheorie“ abgetan worden war.
Nämlich, dass die Politik ein Modell finden musste, „um Folgebereitschaft herzustellen“, das „so ein bisschen wissenschaftsähnlich ist“. Diese Formel sei dann „Flatten the Curve“ genannt worden: „Wenn ihr schön diszipliniert seid, könnt ihr die Kurve verändern“.... Doch einige Minuten später setzt Bude wieder an. Er fabuliert etwas von erneut eintretenden „singulären Krisen“ wie zum Beispiel Extremwetterereignissen. „Und singuläre Krisen werden damit zu tun haben, dass man auf individuelles Verhalten zugreifen muss.“"

... und so werden sie weitermachen, so lange, bis zu viele Leute nicht mehr mitmachen... und daran müssen wir andern arbeiten... immer weiter,
so frustrierend das auch manchmal sein mag.Hier der Artikel aus dem die Zitate stammen
https://www.corrigenda.online/politik/und-bist-du-nicht-hoerig-so-gebrauche-ich-zwang
Viel Erfolg uns allen

 
 

02.06.2024

17:53 | lion: Neue RKI-Protokolle: „Impflinge waren Versuchskaninchen“

Stimmt irgendwie nicht ganz. Während die echten Versuchskaninchen chancenlos sind, hat das Gros der menschlichen Versuchchskaninchen mehr oder weniger freiwillig den Weg zum Schlumpfarzt gefunden - entweder
- aus Bequemlichkeit,
- "wegen des Reisens" (sehr beliebt gewesen)
- aus mangelnder Sorgfaltspflicht gegenüber dem eigenen Körper
- aus Hörigkeit und Untertanentum
- oder schlicht und einfach wegen einer Bratwurst (ich glaubs noch immer nicht)  TB