16.11.2019

09:27 | oc: Blackout Challenge - Das Experiment mit Euch zum Stromausfall

Die Blackout Challenge für euch Das Experiment.
Seid ihr auf einen Stromausfall vorbereitet? Wie kann ich das simulieren? An was muß ich denken? Macht mit, das wird hochinteressant.:-)
Jetzt seid ihr dran.

08:12 | Leser-Zuschriften " Nach Österreich auswandern, ich kanns nur empfehlen" - Antwort zur Leseranfrage von gestern

(1) ich kann dem Leser nur empfehlen, nach Österreich auszuwandern. Ich lebe als "Deitscher" mittlerweile seit weit mehr als 10 Jahren hier bei
euch und kann fast ausnahmslos Positives berichten. Man lernt die Sprache recht schnell, natürlich nur von der Region, in der man lebt ;-).
Die Leute sind hier noch viel entspannter, als in Deutschland. Das merken wir bei jedem Heimatbesuch. (obwohl eigentlich ist Österreich unsere Heimat geworden)
Wenn man genügend Zeit hat und sich beispielsweise in Vereinen engagiert, ist man schnell integriert. Voraussetzung ist hier glaube ich auch, seine
forsche, deutsche Art etwas abzulegen (falls vorhanden) und oft den Konjunktiv zu benutzen :-). Die Menschen sind freundlich (vor Allem, wenn man es selbst auch ist) und die allermeisten den Deutschen wohlgesonnen.
Und selbst auf den Ämtern kann man in den meisten Fällen alles ausreden (sogar, wenn es eigentlich nicht geht). Einwandern geht problemlos als EWR Bürger. Wenn man über genügend eigenes Einkommen verfügt, bekommt man auch die EWR-Bescheinigung problemlos, die man für einen Daueraufenthalt benötigt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann einen Daueraufenthalt beantragen. Info's darüber unter:

https://help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/232/Seite.2320606.html

Wenn man länger hier lebt, oder unter bestimmten Voraussetzungen, kann auch die österreichische Staatsbürgerschaft beantragt werden. (denken wir auch schon drüber nach) Man findet hier viele Gleichgesinnte und kann sich gut vernetzen. Es gibt jede Menge Bauernhöfe, auf denen man sich direkt versorgen kann. Das Waffenrecht ist auch viel liberaler und gilt ebenfalls für EWR Bürger. Alles in Allem, momentan noch weit bessere Voraussetzungen als in Deutschland (mal sehen, was die Regierungsbildung gebärt). Von mir eine klare Empfehlung!!!

(2) Österreich ist wie Deutschland: Es gibt günstige Ecken und es gibt teure Ecken. Vielleicht könnte auch jemand schreiben, in welcherm Bundesland bzw. welchr Ecke (am besten kleines Dorf) Österreichs die Mieten (Lebenshaltungskosten) am niedrigsten sind, so das man sich mit der Suche auf diese Ecke konzentrieren kann.


08:29 | Leser-Zuschrift zur Warnung der Leseratte von gestern

Ich habe bei der 4/144 gedient. Panzeraufklärer, Leopard 1.
Meine Standardwaffe war die Uzi (Scheißding). Die P1, Das Maschinengewehr und... die 105 im Leopard 1.
Ich habe als Richtschütze in Kanada mit dem Ding geschossen... und getroffen :-)
Alle hier, sollten sich an einer Waffe ausbilden lassen.
Ich habe einen "Waffenschein" für ne Knallerbse. Will heißen: Schreckschusspistole.
Letzt, so vor 3 Monaten, war ich mit meinem Hund im Wald unterwegs und traf auf die Polizei.
Die suchten jemanden, der irgendwelche Hinweisschilder beschmierte (dafür haben die Zeit).
Die wollten meinen Ausweis, sahen aber auch mein Holster mit der Walther drin.
Wie gesagt, Schreckschuss. Oh, da war was los. Die haben SOFORT die Waffen gezogen.
Ich teilte dann mit, das ich für das Spielzeug einen Schein habe, und habe dann, wie es sein soll,
die Waffe aus dem Holster geholt, das Magazin entfernt, das Patronenlager war eh leer, den Schlitten gezogen,
arretiert und übergeben. Die beiden Jungs haben gezittert vor Angst.
Mein "Waffenschein" für das Spielzeug, hat dann die Sache aufgeklärt.

15.11.2019

19:50 | mmn:  Rechte Prepper bereiten sich auf Bürgerkrieg vor

Gewaltbereite deutsche Prepper haben sich in einem bislang unbekannten Online-Forum zusammengefunden, um sich für die Apokalypse und für einen "Bürgerkrieg" gegen Migranten und Muslime zu wappnen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Demnach vernetze sich die Gruppe mit mehr als 3.500 registrierten Nutzern über das soziale Netzwerk VK aus Russland und bezeichne sich selbst als "Überlebensgruppe".

... und linke Rapper singen ihn herbei. TS

Die Leseratte:
Oh, oh, wenn du einem Waffenschein und eine Waffe hast, solltest du besser nicht mehr als 3 Konservendosen im Schrank haben, scheint mir! Ob demnächst Razzien stattfinden? B.com muss aufpassen! Hier wird zur Vorsorge aufgerufen UND es werden Tipps für Waffenbesitzer gegeben - gaaanz verdächtig.

 

17:28 | Leser-Anfrage "Auswandern nach Österreich/Schweiz"

Meine Frau und ich werden in ca. 3 Jahren Rentner, besser Privatiers. Wir möchten Deutschland verlassen (aus den bekannten Gründen), und sind bei der Suche eines neuen Lebensortes zunächst auf Irland gestoßen. Kamen dann jedoch zur Überzeugung, dass wir auf dem Kontinent bleiben möchten. Nun suchen wir Infos aus erster Hand wie eine Auswanderung nach Österreich vonstatten gehen könnte.
Möglicherweise haben die österreichischen / Schweizer Leser Ihrer Seite Hinweise für uns, die uns die Entscheidung (ja, nein) leichter machen könnten. Auch die Schweiz ist interessant. Vielen Dank für die Tipps und Unterstützung.
(Selbstverständlich bemühen wir auch das Internet zur Recherche, jedoch sind uns Infos aus erster Hand wichtig).

Nach Österreich? In ein Land wo der religiös verehrte Kanzler politsische Hasenhacken von rechts nach links schlägt, schneller und gewaltiger als das natürliche Vorbild? Vor 6 Monaten hab ich noch jeden Deutschen dringend empfohlen hierher zu kommen - aber jetzt würd ich erst die Regierungsbildung abwarten.
Werte Leser, bitte sendet uns Eure Erfahrungen, Kenntniss, damit dem Anfrager geholfen werden kann1 TB

12.11.2019

18:05 | jf: Organisierte Kriminalität: BKA ermittelt gegen 45 Clans

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im vergangenen Jahr 45 Verfahren wegen organisierter Kriminalität gegen Clans geführt. Dabei stellten arabischstämmige Gruppierungen mit 24 Fällen den größten Anteil, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervorgeht. Neben arabischen Großfamilien ermittelt das BKA demnach gegen acht Gruppierungen aus den Westbalkan-Staaten, drei mit türkischer Herkunft und eine Organisation aus dem Maghreb. Neun weitere Gruppen haben laut Antwort eine andere Herkunft.

Normalerweise bringen wir die täglichen Einzelfälle nicht - dies ist aber KEIN Einzelfall und in seiner Monströsität berichtenswert! TB

Die Leseratte
Da überkommt einen doch das Gruseln. Allein in NRW gibt es rund 100 Clans! Naja, kommen ja auch ständig neue dazu, z.B. die nigerianische "schwarze Axt". Man sieht, wir müssen dringend den Kampf gegen Rechts verschärfen!

18:28 | Monaco ergänzt
nicht zu vergessen die Alteingesessenen.....CDU-Clan, SPD-Clan, Grüninnen-Clan.....etc. etc. .......

14:15 | Der Krochenspezialist: "Hinweis des KS auf das Ende des friktionsfreien Erwerbs von Magazinen"

Der Krochn-Spezialist möchte alle Mitglieder der werten Bachheimer-Familie darauf hinweisen, dass in genau 4 Wochen das Ende des friktionsfreien Erwerbs von Magazinen größer 10 Schuss für Langwaffen sowie größer 20 Schuss für Kurzwaffen naht... Mit 14.12.2019 (ein Samstag -a lso eigentlich der 13.12.2019 - meistens 12:00 Uhr) ist der Erwerb solcher Magazine ohne weitere Auflagen bei Ihrem Händler ihres geringsten Misstrauens nicht mehr möglich. Bisher erworbener Altbestand darf unter gewissen Umständen weiter besessen und verwendet werden....der Krochn-Spezialist weist in diesem Zusammenhang auf die gute alte Bauernregel "Besser große Magazine haben und ned kaufen brauchen, als große Magazine brauchen und ned haben, weil ned kaufen dürfen" hin... KS

11.11.2019

17:06 | MMNews: BDI warnt vor Blackouts

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat den schleppenden Ausbau der deutschen Infrastruktur kritisiert und vor schwerwiegenden Folgen vor allem im Energiebereich gewarnt.

10.11.2019

08:55 | lksalzburg: Stromaggregat für den Bauernhof: So funktioniert eine Notversorgung

Wenn im Stall der Strom längere Zeit weg bleibt, dann wird es schnell kritisch. Mit einem Zapfwellenaggregat lassen sich am Betrieb die wichtigsten Maschinen betreiben. Wichtig ist nur, auf den Notfall vorbereitet zu sein.

Kommentar des (deutschen )EInsenders
ALS FLEIßIGER LESER DES "SALZBURGER BAUERN" IMMER IM BILDE: ALLE KAPIEREN WAS, BLOß DIE DOITSCHEN DEPPEN DIE SCHULD SIND NICHT

10:54 | Leser-Kommentar
in Deutschland sind soviel ich weiß alle Höfe mit Milchviehhaltung verpflichtet, einen entsprechent großen Notstromer vorzuhalten. In
unserer Nachbarschaft haben Sie dazu eine umgebaute Hubschrauberturbine mit Generator - ich gebe zu der Hof ist etwas größer...

07.11.2019

13:18 | sputnik: Kramp-Karrenbauer plant Nationalen Sicherheitsrat

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer plant die Einrichtung eines Nationalen Sicherheitsrates in Deutschland. Dieser solle Instrumente von Diplomatie, Militär, Wirtschaft und Handel, Innerer Sicherheit und Entwicklungszusammenarbeit koordinieren, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in einer Grundsatzrede in der Universität der Bundeswehr in München. Dazu solle der Bundessicherheitsrat weiterentwickelt werden.

Das mulmige Gefühl, wenn die Vertreterin jener partei, die für das größte Sicherheitsrisiko seit dem 2. Weltkrieg verantwortlich zeichnet, einen Sicherheitsrat plant! TB

14:53 passend für eine Sicherheitsrätin? ck: Kriegsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert mehr Bundeswehreinsätze im Ausland! TB

Kommentar des Einsenders
Jedes Mal, wenn ich lese was AKK gesagt hat, dann halte ich das für kompletten Schrott. Es gibt viel zu viel Krieg auf der Welt, da sollten wir mehr für Verständigung und Aussöhnung arbeiten. Und wenn Auslandseinsätze, dann muß man sich an das Völkerrecht halten. Aber davon sagt sie nichts, genauso wie Ihre Kriegstreiberkollegen dazu nichts sagen. Und die geforderten zwei Prozent Verteidigungsausgaben, da braucht man nur ein paar Jahre abwarten; die Konjunktur kühlt ab, das BIP wird deutlich sinken wenn der Handelskrieg mit China weiter läuft, was wohl geplant ist um China den Stecker zu ziehen. Dann kommt man da automatisch hin, sofern man wie bisher die Infrastruktur, die Bildung und Konjunktur im Inland vernachlässigt, was wohl auch gewollt ist.

14:53 | Leser-Kommentar
spätestens wenn die "Reichswerke Kramp-Karrenbauer" gegründet werden sollte jeder wissen was die Stunde geschlagen hat.


10:14
 | tagesspiegel: Polizei schafft Dienstgrad ab

Berlins Polizei wird 30 Jahre nach dem Mauerfall entmilitarisiert. Die Beamten sollen weg vom Soldaten im Inneren zum modernen Dienstleister. Gerade erst verkündete Innensenator Andreas Geisel (SPD), Barbara Slowik heißt in Zukunft nicht mehr „Der Polizeipräsident in Berlin“ - sondern die Behörde „Polizei Berlin“ mit Slowik als Präsidentin.

Logisch - Polizisten, die hauptberuflich wegschauen müssen und sich in diversen nogo-Areas fürchten bzw. diese nicht betreten sind nach Berliner Lesart "moderne Dienstleister". Da passen Dienstgrade einfach nicht mehr! Ausserdem gibt es in Brüssel ohnhin genügend Kommissare, die zwar dem Namen ohnehin nicht aber dem Demokratieverständnis gerecht werden. TB

12:40 | Leser-Kommentar
Dumm-Lall, Diestgrade braucht man schon alleine wegen Besoldung. Zudem braucht man einen hierarchischen Aufbau der Behörde, wegen Beförderungen, "Haftung" und wer für Befehle verantwortlich ist, die ausgegeben werden. Oder gibts dann immer eine Diskussion und Basisabstimmung, ob bei z.B. Terrorfall, die Polizei nun ausrückt oder nicht. Oder einfach mal das ansehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Amtsbezeichnungen_der_deutschen_Polizei 


12:19 | Leser-Kommentar zum sicheren Strom von gestern

beim Studium des Artikels über die Stromversorgung kam mir spontan der folgende Titel in den Sinn, den der Eine oder Andere noch kennen dürfte. Auch heute noch eines der tollsten, deutschsprachigen Musikstücke und hervorragend zum Thema passend.
https://www.youtube.com/watch?v=dNcrzi7J050

05.11.2019

12:39 | eike: Blick auf die Stromversorgung: Der Herbst und der „sichere“ Strom

Alle Räder stehen still – zumindest die Wind brauchen. Wenn nicht Kohle und Kernkraft Strom lieferten, sähe es derzeit ganz schlecht aus für die Versorgung in Deutschland. Doch die sollen ja bald wegfallen. Also französischer Atomstrom?

14:53 | Der Bondaffe
umindest gehen die "Toten Hosen" mit dem neuen Album "Alles ohne Strom" in die vordeste Front. Dann schauen wir uns mal, wie das nächste
Tote-Hosen-Konzert ohne Strom funktioniert? Manchmal fragt man sich schon in der heutigen Zeit, ob der eine oder andere No-Stromer nicht
einen Stromschlag erhalten hat? Kein Strom, das bedeutet auch "Smartphones Power off". Dann kommt die Revolution. Aber soweit haben
Campino & friends wahrscheinlich nicht gedacht.
https://www.hr3.de/musik/die-toten-hosen-mit-neuem-album-alles-ohne-strom-die-lyrics-zu-feiern-im-regen,tote-hosen-neues-akustik-album-100.html
PS: Dann werden die "Toten Hosen" wohl hinter einem Metallvorhang/Gartenzaun auftreten müssen. Das weiß auch US-Country Star
Toby Keith. Sehr anschaulich demonstriert im Video "I love this bar" ab  3'41''  https://www.youtube.com/watch?v=-Fulz4ytZ54


08:49
 | Der Sharpsshooter zur gestrigen Diskussion

Nun ich bin sicherlich Optimist sonst würde ich nicht hier tätig sein. Ich werde auch wenn die Prognosen noch so schlecht sind nicht aufgeben. Ich bin aber auch Realist und man muß halt den Gegebenheiten der jeweiligen Lage Rechnung tragen. Auch ich habe alles was Sie vorschlagen versucht umzusetzen. Und sicher ist nicht jeder verloren, besonders da man bei solcher Vorsorge besser da steht als 95% der restlichen Mitmenschen. Wäre ich auf einen einsamen Alpenhof würde ich die Chancen auch besser einschätzen. Das trifft aber nur auf sehr Wenige zu.

Hier im Ort bekomme ich dann wohl nur eine Handvoll Leute zusammen mit denen man was anfangen kann. Bei der Bevölkerungsdichte in Deutschland und dem Vorsorge/Mentalzustand vom Rest, sehe ich die Chancen leider doch schlecht bei solchen Szenarien. Einige Erfahrungsberichte des Kosovokrieges verdeutlichen das. Ich hoffe ich irre mich, meiner Familie zu liebe. Ich wünsche Ihnen trotzdem viel Glück und hoffe, dass Sie mich Lügen strafen. Das ist wirklich meine Hoffnung. Und wenn sie nur zu zweit sind, hoffe ich Ihre Festung hat weniger als 4 Fensterseiten und Sie benötigen alle nur sehr wenig Schlaf.

08:50 | Leser-Kommentar
nur mal kurz zum „erden“ - 5kw leistung und nur max. 0,25l verbrauch... energie aus dem nichts... Bitte vor lauter „Spaß am Machen“ nicht die Physik und Chemie außer Acht lassen...- Wieviel Energie steckt in einem Liter Diesel?

09:41 | Der Sharpsshooter
Ja Sie haben vollkommen Recht, das geht nicht. Das war mein Fehler hab des Nachts die Angabe im Datenblatt für den mittleren Kraftstoffverbrauch erwischt. Wie sie richtig anmerken kann ein Liter Diesel nur 9,7kW/h liefern. Die Chinesen nehmen das nicht so ernst bei ihren Angaben. In anderen Datenblättern werden 0,6 Liter bei max Leistung angegeben was auch eher paßt. Schön das hier Einige kritisch mitdenken!

09:57 | Lesr-Kommentar zum Kommentar von gestern (19:11)
Werter Leser, wissen Sie wie viele illegale Schusswaffen es in Deutschland gibt mächtig. Dann haben wir noch dem Umstand, was kulturell mit Clans, bezeichnet. Dann haben wir im dem Kontext, elementare Bedürfnissse, Unterkunft, Wasser, Essen usw. Die Menschen kommen ja nicht aus lauter Lebensfreude auf Land, es zieht der Hunger. Man braucht keine Eisenbahn dort hin, PKW genüg. Da wir nicht in einem Flächenstaat, sind die Entfernungen relativ leicht zu überwinden von Stadt aufs Land. Zudem werden sich wenn der Stromausfall länger anhält auf jeden Gruppen zusammenfinden, welche Schusswaffen haben, um schlicht einfach zu plündern.
Natürlich ist man nicht einfach verloren, doch haben wir erstens die Anzahl der Menschen, auch wenn diese verringert, wird man einfach überrannnt. Und was noch dazu kommt, auf staatliche Hilfe bei Stromausfall kann schwerlich bauen. Von Zustand unserer BW will gar nicht reden. Glauben sie Hinterdupfing wäre dann sicher, da gibts vielleicht ein paar Jäger und Sportschützen. Und wenn eine Gruppe dort einfällt und Feuerwaffen hat, Sie machen die Tür auf und gucken in in einen Lauf dar keine Schreckschusswaffe ist. Was meinen Sie, ist ihre Einstellung nicht etwas naiv ?

04.11.2019

09:32 | Der Sharpshooter: Idee zur Notfallbeheizung

gerade komme ich vom Bachheimer Taunusclub zurück. Auch heute mit über 50 Teilnehmern sehr gut besucht. Wie so oft kam auch diesmal die Frage an mich wie soll man nur im Winter bei Stromausfall die Hütte beheizen. Alle Lösungen sind problematisch, erzeugen Abgas was Lüften bedingt und benötigen zum Teil erheblich Strom. Auf der einstündigen Heimfahrt hatte ich Zeit zum Nachdenken und habe möglicherweise eine Lösung mit der man bei überschaubarem finanziellen Aufwand eine fast ideale Heizmöglichkeit hat ohne Gestank und Lüften. Allerdings sollte man gewisse Bastlerfähigkeiten habe. Nun zur Idee.
Es gibt für PKWs Diesel betriebene Standheizungen mit 5KW Heizleistung.
Diese benötigen nur wenig Strom bei 12V die aus einem Akku mit PV gespeist werden können. Diese Standheizungen gibt es für unter 150€, sie sind außenluftunabhängig und verbrauchen nur max. ca. 0,25l Diesel/h. Man benötigt aber Bohrungen (ca. 30mm) in der Außenwand für Abgas und Zuluft.
Die Standheizung bläst auf der Raumseite nur heiße Luft ohne Abgas ab.
Somit bleibt die Luftqualität im Innenraum erhalten. Die Warmluft kann auch mit Kanälen zu anderen Räumen geleitet werden. Ich werde das wohl mal testen und euch berichten!
Anbei der Link zu solch einer Heizung.
https://www.ebay.de/itm/5KW-12V-Diesel-Standheizung-Luftheizung-Air-Heater-PKW-LKW-Heizung-Olheizgerat/273835025683?hash=item3fc1d6e513:g:QZoAAOSwVq9c0AKd

12:53 | Leser-Kommentar
Werter Sh, interessantes Konzept. Doch brauchen sie hier z.B. auf ein Monat gesehen zunächst mal mind. 180 Ltr. Diesel.
Den müssen sie vorher haben, denn wenn Strom flächendeckend ausfällt, wohlgemerkt für längere Zeit, wird es schwierig werden den Stoff Diesel zu bekommen. In einem solchen worst case, sollte man vor allem Dingen vielleicht daran denken, seinen Körper zu beheizen. Das macht man in der Regel nicht von Aussen, sondern durch Nahrungsaufnahme. Diese sollte wenn optimal ist, warmes Essen sein.
Was braucht man also, zunächst mal Essen und Energie dieses zu erhitzen. Hier würde sich z.B. Gaskocher oder Petrolampe mit Aufsatz eignen, welche Esssen warm macht und zusätzlich auch Wärme abgibt. 5 KW werden so ca. 12 qm aufwärmen können kommt auch auf die Höhe Raumes an, wohlgemerkt im Winter, dann haben wir die Aussentemp. um so niedriger um so mehr heizen. Im Winter kühlt ein Haus oder Wohnung schnell aus, wenn es so ist, das überall wenig geheizt wird. Ich habe hier diverse Kindheitserfahrungen, wo es noch keine Zentralheizung o.ä. gab, sondern Zimmerweise rein über Holz/Kohleofen geheizt wurde. Nur mal so angemerkt.

14:00 | Der Sharpsshooter
vielen Dank für Ihre Anregungen. Sicherlich ist so was nicht für jeden geeignet, das ist es nie.
Und das der Brennstoff, egal für was, vorher da sein muß ist ja auch klar.
Wer schon eine Ölheizung hat, hätte hier eine Möglichkeit da der Brennstoff schon da ist. Und was man damit beheizen kann hängt ja vom Gebäude ab. Ich heize mit einer 5kW Wärmepumpe ein Haus mit über 250qm.
Mit diesen Werten sind natürlich nur die Wenigsten gesegnet, weiß ich auch.
Am Ende muß jeder für sich aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die Passende aussuchen.
Aber es müssen ja erstmal die Möglichkeiten aufgezeigt werden. Ich habe das Teil mal bestellt und werde es testen um den Lesern hier auch realistische Ergebnisse mitteilen zu können. Auch ob das Ding ggf mit Altpöl läuft. Was dann daraus gemacht wird steht ja jedem frei.

14:07 | Maiglöckchen zum Kommentar von 12:53
psst, Maiglöckchen will nicht, dass im Katastrophenfall die Städter alle raus aufs Land kommen, und unser Biotop besudelt, nur weil sie nicht wissen, wie sie 180 l Diesel oder 2 FM Holz in ihre Behausung im 4 Stock in der Lieschen-Müller-Strasse hoch kriegen......

14:56 | Der Leser von 12:53 antwortet
Empfehle MG, mal "Walking Dead" zu gucken, mit der Vorstellung, die Zombies sind nicht "Tot" sondern leben. Denn wir leben in keinem Flächenstaat wie USA. Ob nun mit Heizung oder ohne. Daraus pflege ich die Hoffnung, das es nie zu einem länger anhaltetenden flächendendeckenden Stromausfall kommt. Denn dann bleibt nur beten und hoffen es zu überleben.
Vielleicht glauben ja viele, wir haben uns auch dann alle lieb und es es werden allenfalls Teddybären geworfen. Wer die Illuision annimmt viel Glück dabei.

15:25 | Der Sharpsshooter
ja werter Leser genau das hab ich auch schon einigen so gesagt bez. " TWD".
Bei einem längerfristigen flächendeckendem Stromausfall allein im Haus (<8 wehrhaften Personen) egal mit wieviel Brennstoff, Vorräten, Waffen und Munition ist man verloren.
Um sowas zu überstehen müßte man unsichtbar werden oder das ganze Dorf entsprechend vorbereitet zusammenstehen. Ich weiß, leider eine Illusion. Tja düstere Aussichten für einen solchen Fall.

19:11 | Leser Kommentar zum Scharpsshooter   
Bei einem längerfristigen flächendeckendem Stromausfall allein im Haus (<8 wehrhaften Personen) egal mit wieviel Brennstoff, Vorräten, Waffen und Munition ist man verloren." Wie kommen Sie auf sowas? Weshalb sollte jemand < 8 wehrhaften Personen verloren sein trotz Waffen und Vorräten?
Erstens, werden die wenigsten ganz alleine sein, sondern wenigstens zu zweit oder zu dritt. 
Zweitens, haben Sie schon mal was davon gehört dass amn ein haus auch sichern kann?
Drittens, sollte man seine Vorräte aller Art gut verteilt verstecken.
Gut gegen eine proffessionelle militärisch erfahrene und ausgerüstete Gruppe wird es schwierig, aber weshalb sollten die ausgerechnet bei unseren < 8 Personen-Haushalt klingeln? 
Das wird sicher hart, aber automatisch verloren ist niemand der vorbereitet und clever ist.

03.11.2019

19:40 | krone: Steirer zerrt Autodieb aus Pkw und fixiert ihn

Ein BMW mit angestecktem Zündschlüssel - diese Gelegenheit machte am Mittwochabend in Passail in der Steiermark einen 25-Jährigen zum Dieb. Doch die Fahrt war sehr kurz, denn der Afghane hatte die Rechnung ohne den Sohn der Besitzerin gemacht. Er zerrte den Asylwerber aus dem Auto, hielt ihn fest und übergab ihn der Polizei.

Monaco
Balsam für die Seelen der Redaktion

Die schlechte Nachricht: man muß schon - sogar in der Steiermark - a bisserl naiv sein, seine Schlüssel im Auto stecken zu lassen.
Die gute Nachricht: der g'standene Steirer nimmt sein Schicksal und das Goldstück selbst in die hand und regelt das!
Die total miese Nachricht: der letzte Satz des Artikels:
Der Asylwerber bleibt auf freiem Fuß, auch der Oststeirer wurde angezeigt. Das Gericht prüft, ob sein Einschreiten angemessen war. TB


10:39
 | krone: Bei Hochzeits-Konvoi aus fahrendem Auto geschossen

Für Aufregung sorgte Samstag Nachmittag ein Zwischenfall im Tiroler Vomp! Passanten wurden durch Schüsse aus einem fahrenden Auto in Schrecken versetzt. Die Polizei ermittelt. In sozialen Netzwerken kursiert ein Video der Schießerei. Bei einem ähnlichen Fall in Kufstein wurde der Schütze rasch ausgeforscht.

Ich getrau mich zu wetten, dass das KEINE Hochzeit eines Tiroler Schützen war!
"Nur zu gut", dass die Bestrebungen, die Tiroler Schützen abzuschaffen, vehement vorangetrieben werden! TB

02.11.2019

09:14 | pe: Speyer: Frau brutal zusammengeschlagen – Ehemann muss alles mit ansehen

Kommentar des Einsenders
Die Überschrift ist erstmal nicht vielsagend. Wenn man jedoch weiß das genau an der Stelle des Tatortes eine Kaserne die zu einem Asylfordererunterkunft und Ankerzentrum für alle Flüchtlinge (TM) als Ankunfsstelle in RLP umgebaut wurde, dann sieht die Sache anders aus. Die Täterbeschreibung gleich Null. Die Polizei hat die Täter belehrt. Wer zwischen den Zeilen lesen kann ist klar im Vorteil. Köstlich auch die Kommentare. Scheinbar wachen immer mehr Menschen auf in Germoney des Jahres 2019???

18:52 | Leser-Kommentar
Mal angemerkt, wie soll man denn das interpretieren ?
"Dem 26-jährigen Ehemann war es nicht möglich, ihr zur Hilfe zu kommen – die Täter hielten ihn fest. Als ein Passant hinzu kam, ließen die Schläger von der Frau ab und entfernten sich zu Fuß".
Der Ehemann wurde festgehalten und als dann ein (!) Passant hinzukam sind sie geflüchtet. War der Passant eine Art Rambo oder wie soll ich das verstehen. Und wie kann man von der Frau ab lassen, wenn man den Ehemann festhält ?

20:36 | Leser-Kommentar
Die deutsche Gesellschaft wählt solche Zustände, also warum sollte man das den Bürgern vorenthalten? Ist schön wenn jeder das bekommt, was er gewählt hat. Das ist doch Demokratie.