20.07.2018

16:15 | watergate.tv: Abwanderung von Deutschen ins Ausland nimmt sprunghaft zu

Seit 2015 ist die Auswanderung von Deutschen sprunghaft angestiegen. Auch Mainstream-Medien zeigen in Statistiken, dass die Auswanderung massiv angestiegen ist. Die Gründe für die „Flucht“ aus Merkel-Deutschland werden dabei gern unter den Tisch fallengelassen. Dass so viele Deutsche seit 2015 abhauen, ist wohl kein Zufall. Sicherlich war die Migrationskrise 2015, die noch immer nicht vorbei ist, eine der Hauptursachen für den sprunghaften Anstieg der Auswanderer.

Das ist nur billig und recht und - wie ich meine - von den Organisatoren so gewünscht. Der angestrebte Bevölkerungsaustausch vollzieht sich umso schneller je mehr Intelligenzia von Deutschland abwandert bei gleichzeitigem Zuzug von Raketentechnikern und Neuro-Chirurgen ausgebildet in der "freien salfistischen Universität Faisalabad"! TB

19:35 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Zur - angeblich sogar erwünschten - Abwanderung der Intelligenzia aus Deutschland:Ich weiß nicht, ob das wirklich so erwünscht ist, irgendwer muss schließlich weiterhin den Sklaven geben für die neuen Herren, wovon sollen die sonst gut und gerne hier leben? Sollen die etwa selbst arbeiten?

Ich erinnere immer wieder gerne an die Zahlen der produktiv arbeitenden Menschen in Deutschland. Das sind ca. 16 Mio. Nur die Hälfte davon ist unter 45 Jahren - davon werden jedes Jahr ca. 1/2 Mio älter als 45, es kommen aber höchstens halb so viele arbeitende junge Menschen von unten nach. Die 8 Mio werden also ohnehin beständig weniger. Von diesen 8 Mio sind angeblich wiederum die Hälfte - also 4 Mio - "innovativ" (was auch immer damit gemeint ist). Wenn von diesen 4 Mio jedes Jahr eine nenneswerte Zahl auswandert, existiert Deutschland 2030 nicht mehr.

Wenn die Zukunft einer Volkswirtschaft von über 80 Mio Einwohnern an nur 10 % dieser Bevölkerung hängt und man diese schon auspressen muss wie eine Zitrone, um das Land am Laufen zu halten, dann wäre ein Austausch ausgerechnet dieser Menschen eine ziemlich dämliche Idee! Gerade die Kanzlerin sollte das wissen, schließlich hat die DDR die Mauer aus genau diesem Grund gebaut: Sie verlor zu viele Arbeiter, die mit den Füßen abgestimmt hatten. Daher rechne ich eher damit, dass man auswanderungswilligen Deutschen demnächst Hindernisse in den Weg legen wird. Sie werden sich frei kaufen müssen, dürfen kein Geld ins Ausland transferieren, kriegen ihre Pässe nicht mehr verlängert, erhalten keine Ausreisegenehmigung oder dürfen - als Volksverräter - vielleicht nicht mal mehr fliegen, wie das in China z.T. schon der Fall ist.

War schon a bissl a Sarkasmus dabei, bei meinem Kommentar, werte Leseratte! TB

16.07.2018

08:52 |  conviva: Selbstversorgungsgrad: Wie gross sind die CH-Reserven?

Bei geschlossenen Grenzen müsste die Schweizer Bevölkerung mit jenen Mitteln ernährt werden, die im Inland produziert oder bereits vorhanden sind. Kurz: Für die Menschen hier gäbe es fast nur noch Brot, Milch, Kartoffeln, 50 Gramm Fleisch, ein bisschen Gemüse und Äpfel als Nahrungsmittel - und das erst noch strengstens rationiert.

12:22 | Die Zecke
Die Liste zum Selbstversorgungsgrad Deutschlands möchte ich gar nicht erst sehen. Sonst dreh´ ich noch ganz durch. Sehr wahrscheinlich Versorgungsgrad Lebensmittel 17%. Versorgung mit Koran und Scharia 170%


12:46 | Der Kolumbianer zur Pleite-Polizei vom 11.7.

Hmmm, in den letzten Jahren muss ich irgendetwas falsch verstanden haben? Heisst es nicht immer, wie seien ein so reiches Land, dass wir der ganzen Welt helfen müssen? Warum ist dann der Zustand von Polizei, Bundeswehr, Brücken, Schulen, etc, etc, etc, desolat? Eigentlich sollte doch selbst der dümmste Gutmensch erkennen, dass da irgendwas nicht stimmt?

14.07.2018

20:08 | silverdoctors: What Bugging Out Is Really Like (Lessens From Venezuela)

At times when the situation gets bad enough, people must leave, or “bug out”, from the bad situation. Here’s some insight on what it’s like from Venezuela…

11.07.2018

13:00 | foxnews: Trump pardons ranchers who inspired armed standoff

Dwight Hammond and his son Steven were convicted of committing arson on federal lands near their ranch in southeastern Oregon; Dan Springer reports.

08:26 | indexpur: Polizei in NRW Pleite

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen kann seit Monaten ihre Rechnungen nicht mehr begleichen. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, bricht laut des Landesamtes für zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) eine Flut an Mahnungen über die Polizei herein. Offen sind unter anderem Tankrechnungen, Werkstattrechnungen, Mieten für Gebäude und Reisekosten. „Allein für die rückständigen Zahlungen häufen sich hohe Summen für Mahnungen und Zinsen an“, zitiert die „Rheinische Post“ aus Polizeikreisen.

09:18 | Der Indianer
Ein böses Omen. Ist bald der Michl pleite ? Was jucken solche Meldungen noch, in Zeiten vom dreifachen Määh...
Früher hatte die Polizei eigene KFZ-Werkstätten. Was lernen wir daraus, sie haben keine Autos, sollen sie doch laufen.

10:40 | Leser-Kommentar
Ein Teufelskreis. NRW hat die meisten Neubürger, die hohe Kosten verursachen und die Kriminalität nach oben treiben. An der Polizei sparen, heißt Kapitulation, denn die Tendenz neigt sich vom Schlimmen zum Schlimmeren. Gewollt?

07.07.2018

12:34 | andernwelt: Können wirksame Luftabwehrsysteme die nukleare Abschreckung überflüssig machen?

Irak und Libyen wären heute noch souveräne, funktionsfähige Staaten, wären nicht ins Chaos gebombt worden, wenn sie über eine wirksame Luftabwehr verfügt hätten. Auch in Laos würden heute nicht Millionen Blindgänger ihren täglichen Tribut fordern. Wenn die USA den Luftraum nicht beherrschen können, greifen sie kein Land an. Bräuchte Nordkorea die atomare Abschreckung, wenn sie wirkungsvoll verhindern könnten, dass fremde Kampfflugzeuge in ihren Luftraum eindringen können?

18:33 | Der Indianer
Wieder mal eine Illusion. Keine Luftabwehr ist zu 100 % zu realisieren. Zudem kommt es immer auf die Menge an. Verweise hier an den 2 WK in dem Deutschland diese Erfahrung machte. Wenn wir das im Kontext sehen, haben kleine Länder nur die Option über die A-Bombe, wobei die größte Hürde ist, die auch ins Ziel zu bringen. An Syrien sehen wir, das Verbündete welche eine ca. gleichwertige Macht im militärischen darstellen, vielleicht der bessere Weg sind. Wo wir wieder bei Vietnam wären, historisch gesehen.

05.07.2018

18:50 | YT: Martin Hess AfD. "Das grenzt an Volksverdummung."

Die Leseratte
Ich weiß, dass einige Leser der AfD kritisch gegenüber stehen, aber wenn dort ein Mann so deutlich Klartext spricht, ist das einfach ein Genuss. Es handelt sich um den Ex-Polizisten Martin Hess, der natürlich zuerst die Kriminalstatistik auseinander nimmt, aber dann auch deutliche Worte zum Asylkompromiss findet.

03.07.2018

10:13 | publico: Das Messer auf der Fensterbank

An diesem Montag nimmt die frisch gegründete „Bayerische Grenzpolizei“ mit Hauptquartier in Passau ihre Arbeit auf. Die Grenzpolizei gehört zu den Innovationen von Ministerpräsident Markus Söder. Das heißt, ganz neu ist die Truppe nicht.
Dass die Landespolizei in Bayern bei der Grenzsicherung helfen darf, stand schon im alten Polizeiaufgabengesetz, und eigentlich sichern die Grenzpolizisten auch nur den Raum hinter der Grenze, aber das tat die Landespolizei bisher auch schon.

Kommentar des Einsenders
Was wurde da wieder vertuscht? Mann, ist das Dumm und Peinlich! Scheint aber in BRiD kein Problem zu sein.
Im Gegenteil, ist es wohl eher so, daß Mannichl noch was gut zu machen hat und somit seine Eignung für den Job belegt ist.

02.07.2018

08:36 | wächter: Berlin: Ermittlerin deckt Kinderhandel auf und wird von eigenen Leuten behindert

Ein Tag im August 2013. Annika B. (Name geändert) wühlt sich durch Akten und muss immer wieder den Kopf schütteln. Die erfahrene Ermittlerin ist seit Kurzem im Kommissariat 424 des Berliner Landeskriminalamts (LKA). Ihr Job: den Handel mit Kindern aufdecken. B. weiß, dass die Akten auf ihrem Schreibtisch hochbrisant sind.

01.07.2018

16:28 | ET: Von wegen Ausländer sind nicht krimineller als Deutsche!

So genannte Experten wie Herr Pfeiffer behaupten ja immer wieder, die Deutschen wären mindestens so kriminell wie die Migranten. Manchmal aber helfen nüchterne Zahlen und Fakten, solchen Typen Lüge zu strafen. „RP-Online“ hat da welche für uns:

12:45 | Der Kolumbianer zum Messerverbot von gestern

Das halte ich für eine sehr gute Idee! Jetzt müssen die analphabetischen Messerstecher nur noch deutsche Gesetze lesen und sie befolgen.
Aber da die Fach-Messerstecher ja nicht dumm sind, werden sie auf Macheten- oder Scherenstecher umschulen.