20.09.2018

07:40 | SPON: Heute ist Aktionstag gegen Handys am Steuer - Bundesweite Polizeikontrollen

"Nur schnell eine Nachricht lesen" - tagtäglich erliegen viele Rad- und Autofahrer dieser Versuchung. Dabei gehen sie größere Gefahren ein, als ihnen bewusst ist. Darauf will die Polizei heute bundesweit aufmerksam machen. 
Wer sich am Donnerstag mit einem Handy in der Hand oder Kopfhörern im Ohr im Straßenverkehr bewegt, hat ein hohes Risiko von der Polizei angehalten zu werden. Rund 11 000 Polizisten sind bei knapp 3200 Kontrollen und Aktionen ab 6 Uhr bundesweit im Einsatz, um auf die Gefahren von Ablenkung aufmerksam zu machen. Die Aktion steht unter dem Motto "Sicher. Mobil. Leben".

Wenn es um die Sicherheit der Deutschen geht, dann kennt die BRD kein Pardon! Welcher potenzieller Straßenverkehrsmörder hat das Handy am Ohr? Welche miese Giftschleuder raucht in Verbotszonen?
Ordnungsamt, Polizei und alle verfügbaren Einsatzkräfte kämpfen mit dem Bußgeld-Block um Staatsorganspender - Mittel, welche die BRD dringend benötigt um die Invasoren gegen RECHTS zu schützen, Freiräume, welche die Ordnungskräfte zur falschen Zeit, am falschen Ort schaffen, für jene unbegleiteten Schutzsuchenden, die dann Parks, Bäder, Bahnhöfe und ganze Stadtteile übernehmen und ihr kriminelles Dasein ausbreiten. Kein Deutscher hat sich darüber zu beschweren - schon gar mit Handy am Steuer!!! TQM

09:27 | Leser-Kommentare
(1) In Deutschland gilt das Opportunitätsprinzip. Einfach daher gesagt: Gibt es nix Wichtiges zu tun, machma eben Handy. Hoffentlich wird bei dem Aufgebot von 11.000 Sheriffs keiner gemessert.

(2) keine sorge.... die werden sich schon genau ansehen wen sie da rauswinken....

(3) Zum Thema Handy Kontrollen sollten die sich am besten vor der Ausfahrt der Polizei Kasernen stellen. Egal ob Privat oder Streifenwagen die haben fast alle ein Handy am Ohr. ...

(4) M@(3): Achtung: § 35 (1) StVO "Von den Vorschriften dieser Verordnung sind die Bundeswehr, die Bundespolizei, die Feuerwehr, der Katastrophenschutz, die Polizei und der Zolldienst befreit, soweit das zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben dringend geboten ist."
Wir wissen nicht, ob die Gespräche dienstlich sind. Wir wissen auch nicht, warum die Freisprecheinrichtung nicht benutzt werden darf. Im Zweifel wird das aber irgendwie dargestellt, da bin ich mir sicher. Ansonsten fahren unsere Sheriffs hier vernünftig, ich kenne aber auch die Großstadt.

 

17.09.2018

09:18 | Leser-Kommentar zum Vor-Ort-Bericht "Dynamo Dresden" von gestern

Bei dem Bericht bin ich geteilter Meinung. Ich habe erlebt wie Ultras und Hooligans von Dynamo Dresden in Kaiserslautern Alte und Kinder an einer Bushaltestelle vermöbelt haben. Das die also alle friedlich sind will ich mal nicht im Raum stehen lassen.

Dem ein oder anderen Migrantenmob würde ich diese Sonderbehandlung durch die Dresdner trotzdem mal angedeihen lassen wollen. ich meine die Facharbeiter und Goldstücke die am Bahnhof stehen und Frauen "FickiFicki" hinterherrufen odder Frauen in den Zügen angrapschen. Nicht Migranten oder Ausländer per se.

16.09.2018

12:48 | Leser-Vor-Ort-Bericht: Regensburg vs Dynamo Dresden

Livebericht aus Regensburg anlässlich des Fußballspiels Jahn Regensburg vs Dynamo Dresden:

Am Freitag war ich geschockt was bei Ankunft am Bahnhof in Regensburg mit der Nordoberpfalzbahn mich erwartete. Ein Hochsicherheitstrakt. Am Bahnsteig stehen 10 Polizisten zum Empfang. Alle 25 Meter nochmals Polizisten in 4 Mann/Frauen (gemischt) Gruppen die für die Sicherheit zuständig waren.
Nachdem das Spiel vorbei war zurück am Bahnhof standen dann an jedem Treppenaufgang wieder eine vierer Gruppe Polizisten und zusätzlich eine Streife in vierer Gruppe die sich durch den Gang bewegte.( auch alle Altersgruppen/ auch alte Polizisten) Ich hatte das Gefühl als würde ein Terroranschlag statt finden!

Fazit: Meiner Einschätzung nach wollte man eine Auseinandersetzung zwischen Migrantenmobs mit Ultras (von Dresden) verhindern (wenn welche gekommen wären). Ein Freund von mir hat sich mit Dresdner Fans sich unterhalten. (Alle friedlich). Obwohl meine Freunde behauptet hatten das sie Bengalos zünden würden, so viel dazu). Die Dresdener hätten sich bei pöbelnden Asylanten nicht zurück gehalten denk ich. Menschen die sich nichts gefallen lassen hätten , oh wie schrecklich! Meine Einschätzung zumindest.

Das Spiel verlief friedlich und ohne Unterbrechung.

15.09.2018

19:37 | ET: Deutsche Opfer immer beliebter bei kriminellen Zuwanderern – BKA-Statistiken deuten gefährlichen Trend an

Von 2016 auf 2017 stieg die Zahl der deutschen Opfer von kriminellen Zuwanderern um 23,7 Prozent. Bei den Sexualdelikten stieg die Beliebtheit der Deutschen noch wesentlich dramatischer an. Die Zahl der Opfer hatte sich weit mehr als verdoppelt. Auch bei den versuchten oder vollzogenen Tötungsdelikten gewinnen die Zuwanderer seit Jahren an Einfluss.

Die Leseratte
Da hätten wir die nächste Kriminalstatistik - und sie ist erwartbar verheerend, was die Kriminalität der Invasoren angeht.

10.09.2018

08:43 | skb: Polizeibeamtin im Einsatz von Araber schwer verletzt – Familie drohte Wache zu stürmen

Der Mann flüchtete und wurde dann von einer Polizeibeamtin verfolgt. Dabei wurde ihr von hinten in die Beine getreten, worauf sie zu Boden stürzte. Nachdem sie sich wieder aufgerichtet hatte, stand ein 17-jähriger Migrant vor ihr, stieß die Beamtin weg und schlug auf sie ein. Als dann beide Polizeibeamte den Schläger zu Boden ringen konnten und ihn anschließend fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf Arabern angegriffen, geschlagen und getreten, so die Polizei.

Kommentar der Einsenderin
in diesem Artikel ist auch eine Kopie (Auszug) einer „Vorschrift zur Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein-Westfalen in Sachen Ausländerkriminaltität“ vom 13. Juli 2017 veröffentlicht.

...weshalb der Beitrag in dieser Rubrik gebracht wurde! Daraus sollten wir unsere Schlüsse ziehen! TB

09:22 | Leser-Kommentare
(1) Das darin abgebildete Schriftstück "Vorschrift zur Verhaltensweise der Polizeibeamten des Landes Nordrhein-Westfalen in Sachen Ausländerkriminalität" scheint laut mimikama.at eine Fälschung zu sein.

Wir danken! TB

(2) Ich frage mich immer wieder, weshalb deutsche Polizisten Schusswaffen mit sich führen? Wenn diese selbst bei körperlichen Angriffen nicht zur Selbstverteidigung genutzt werden, sollte man dem Steuerzahler diese Ausgaben ersparen.

... weils sonst aussehen wie Parksheriffs! TB

09.09.2018

09:04 | Leser-Kommentar zum Kommentar von RAM von gestern

evtl. ist dem von mir geschätzten RAM ein Formfehler unterlaufen....
ich weiß nicht, in wie weit es sprachlich verbreitet ist, aber in Bayern ist der Ausdruck ´Granaten´ , die beinahe schon devote Anerkenntnis an eine Frau, daß sie den Kulminationspunkt des weiblichen Grals erfüllt hat.... aiso, a Liebeserklärung.....nur so mal angemerkt....

08.09.2018

19:14 | oe24: 90-Jährige spaziert mit scharfer Granate zur Polizei

Mit einer scharfen russischen Weltkriegsgranate ist eine 90-Jährige am Donnerstag bei der Polizei in Leverkusen aufgetaucht. Die Seniorin betrat in der Früh eine Wache im Stadtteil Opladen und präsentierte den Beamten die voll funktionsfähige Splittergranate aus dem Zweiten Weltkrieg, wie die Polizei mitteilte.

RAM
Typisch Frau:
1. will kein Andenken an ihren Mann,
2. macht zunächst nichts falsch es zur Polizei zu bringen,
3. begeht aber den Fehler, die Amtsstube nicht zu sprengen!

18:47 | prepare4change: Ein Plan zur Wahrung der Sicherheit und des Wohlbefindens der Bevölkerung während des finanziellen Resets

Dies ist ein einzigartiger Plan, den mich mein Informant “Cobra” gebeten hat, für www.prepareforchange.net zusammenzustellen (Original siehe HIER). Ursprünglich war dieser Plan nur für meine Augen bestimmt, um zum richtigen Zeitpunkt in der Branche umgesetzt zu werden, in der ich arbeite. Ich habe diesen nun generalisiert, damit er breitflächiger angewendet werden kann. Ich hoffe, andere können diesen an ihre momentane Situation anpassen und ihren individuellen Umständen entsprechend gestalten, wie es zum höchsten Wohle aller gereicht.

07.09.2018

15:39 | heise: Mehr Panzer für die Polizei

Nach den Spezialkräften erhalten jetzt auch Bereitschaftspolizeien der Länder und die Bundespolizei moderne gepanzerte Fahrzeuge. Rüstungskonzerne konkurrieren mit bis zu 15 Tonnen schweren Modellen.

Trulla-Kausalkette: Trulas offene Grenzpolitik ohne Unterstürtzung der Bürger , mehr Unsicherheit, mehr "eingebildeter" brauner Mob, mehr Unruhe in den Städten, mehr Panzerbedarf, höhere Kosten für den Steuerzahler!
Sprengte man das erste Glied (nicht biologisch gemeint) wäre die ganze Kette obsolet! TB


09:10
 | skb: USA: 9/¹¹ – Notstandsregelung für September ausgerufen: weltweit neues Währungssystem?

Am 11. September 2001 war schon einmal die öffentliche Mitteilung und der Start für NESARA geplant. Die Antwort der Kabale war die Sprengung der Türme durch kalte Fusion. Dieses Mal sind die Allianzen besser vorbereitet. Es muss keine Toten geben. Die Probleme liegen eher in der Logistik der Versorgung wenn die Geschäfte umstellen müssen……. Ich habe durch und durch Vertrauen. Ich denke, dass alles gut ausgehen wird. Irgendetwas GUTES wird geschehen !!!

Nicht vergessen sollte man, dass der September auch der nationale Monat der Krisenvorsorge ist. Daher muss nicht unbedingt sein, dass Gröberes im Geldbereich passiert. Der Machtkampf in Washington reicht aber auch aus, dass .....! TB

06.09.2018

17:33 | travelbook: Die angeblich besten Länder zum Auswandern sind ...

Zum fünften Mal in Folge hat das weltweite Auswanderer-Netzwerk InterNations seine Mitglieder in einer großen Umfrage nach ihren Erfahrungen im Ausland befragt, um herauszufinden, in welchen Ländern die Bedingungen zum Leben und Arbeiten für sogenannte Expats – von internationalen Unternehmen ins Ausland entsandte Mitarbeiter – am besten sind. Der diesjährige Sieger lag schon 2017 an der Spitze und dürfte viele überraschen..

... ist Bahrein! Bachheimer in Bahrein? Auch wenns phonetisch stimmig wäre, was mach' ich dort? Frauen (zumeist) verschleiert, ka Schnee, ka Schweinsbrodn und Erdöl statt Kernöl? Na, da bleim ma liaba in der Steiermark! TB

04.09.2018

17:55 | presseportal: POL-PPRP: Legowaffe führt zu Polizeieinsatz

Zeugen meldeten am Montagabend gegen 20 Uhr in der Schanzstraße eine männliche Person, die mit einer Maschinenpistole in einer Wohnung herum laufe und mit diesem auch am Fenster hantiere.

Rechtsstaat funktioniert! Das ist auch gut so. Leider nicht überall und schon gar nicht, wenn wirklich Deutsche zu Schaden kommen - da funktioniert er nimmer! TB

03.09.2018

12:50 | Bix Weir: Trump & FEMA Say "Prepare Yourselves!"

Links zu den im Video genannten Quellen:
- Presidential Proclamation on National Preparedness Month, 2018
- FEMA Vids

01.09.2018

13:10 | kingworldnews: Greyerz – People Are Not Going To Be Able To Get Their Money Out Of Their Country

“There are a lot of other companies doing this (storing gold and silver for clients), but they are a counterparty to the transaction. The investors have to go through them to get their gold (or silver). We eliminate ourselves as couterparty’s so clients can go direct and get their gold or silver in the vaults without our involvement. And we think that is absolutely important because we have seen many counterparties failing and not delivering the gold that the client’s own. We have seen many cases of investors not getting their gold or that the company that stored it for them stored it together with other gold, not allocated or segregated…