27.01.2022

10:32 | heise: Beschlagnahmte Kryptowährungen lassen niedersächsische Landeskasse klingeln

In Niedersachsen flossen 2021 Kryptowährungen im Wert von knapp 710.000 Euro aus Beschlagnahmungen in die Landeskasse.

26.01.2022

07:14 | SPON:  IWF fordert El Salvador zur Aufgabe von Bitcoin als Zahlungsmittel auf

Als erstes Land der Welt hat El Salvador den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Der Internationale Währungsfonds sieht darin Risiken für die Finanzstabilität – und macht Druck auf die Regierung. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat El Salvador aufgefordert, der Digitalwährung Bitcoin den Status als gesetzliches Zahlungsmittel wieder zu entziehen. In einer Mitteilung von Dienstag betonte der IWF-Vorstand, mit der Verwendung von Bitcoin seien große Risiken verbunden – für die Finanzstabilität, die finanzielle Integrität und den Verbraucherschutz sowie die damit verbundenen steuerlichen Eventualverbindlichkeiten.

Kursschwankungen vs. Inflation ... und jetzt nicht mit einem Stromausfall diskutieren, wenn der Strom ausfällt, stehen auch die Druckerpressen und was will man dann mit den entwerteten Lappen anfangen?  Da bleibt bei Krypto wenigstens die Hoffnung, dass noch was da ist vom Vermögen wenn der Strom wieder angeht.  TS
P.S.:  Ich bin nicht für Krypto noch gegen Krypto ... ich habe nur keine Lust mich intensiv damit zu beschäftigen.

08:10 | Leser Kommentar   
Ein mit nichts gedeckter Bitcoin ist genauso wertvoll wie mit nichts gedecktes Fiat Geld, auch wenn die Stückzahl begrenzt ist. Für mich sieht es aber so aus, als hätten sie von Anfang an vor, ihn eines Tages mit dem 21x21 Meter Würfel des barbarischen Reliktes zu decken. Damit es so aussieht, als hätte der demokratische Bitcoin den Dollar inkl. FED zerstört, tut man so, als wolle man ihn bekämpfen. Das macht den Siegeszug des Bitcoin glaubwürdiger.

Frage, wo sind eigentlich die 2 Millionen Bitcoin geblieben, die angeblich schon verloren gegangen sind? Vielleicht bei denen, die 2011 lächerliche 9 Billionen geklaut haben und sich den Namen Satoshi Nakamoto ausgedacht haben? 

Ich sehe schon wieder Gespenster👹

08:54 | Der Systemanalytiker
Interessanter Gedanke, werter Kommentator. Das hat mich gleich veranlasst, eine kleine Berechnung Gold vs. Bitcoin durchzuführen. Wenn man davon ausgeht, dass etwa 200.000 Tonnen greifbares, weil geschürftes Gold verfügbar ist und der Bitcoin mit 21 Mio. Coins im 22. Jahrhundert gedeckelt wird, dann ergibt sich folgendes Ergebnis:
Ein Bitcoin wird dann in etwa mit 100 Gramm Gold unterlegt wsein (Stand Gold von heute, Bitcoin irgendwann im 22. Jahrhundert), der Trend geht aber zu eher größerer Goldunterlegung, weil Gold bis dahin noch laufend geschürft wird.
In USD-FIAT-Zahlen ausgedrückt, bei einem Bitcoin-Preis von aktuell etwa 37000 USD müsste der Preis von 1 Unze Gold bei etwa knapp über 110000 USD liegen.
Nicht dass die FIAT-USD-Menge dann später großartig etwas bedeuten würde, aber für mich ist es schon spannend zu sehen, wie überbewertet der USD bzw. wie unterbewertet Gold derzeit zu sein scheint. Die Frage ist, ob mein morgentlicher Gedanke abwegig ist?
Falls ich mich noch dazu verrechnet habe (ich bin nicht ganz so fit wie unser Spätzle in der Früh), bitte ruhig korrigieren.
Danke und einen guten Tag an Euch alle.

25.01.2022

09:33 | ntv: El Salvador verspekuliert Millionen mit Bitcoin

Präsident Bukele will das arme El Salvador zur Bitcoin-Nation machen. Seit Monaten kauft er Digitalmünzen für Millionen von Dollar zu vermeintlich besonders günstigen Zeitpunkten. Die Kursverluste summieren sich bislang auf rund 25 Millionen Dollar. Doch der finanzielle Schaden ist noch viel größer.

21.01.2022

14:16 | Der Bondaffe

Ich staunte nicht schlecht, als ich gerade auf den aktuellen BITCOIN-Kurs sah: 38.500 USD.
https://www.godmode-trader.de/devisen/bitcoin-btc-us-dollar,23087055

Leider kann ich aus meinem bisherigen Chartprogramm nichts mehr aktuelles anbieten. Die Firma wurde von einem Konkurrenten aufgekauft und alle Charts stehen nicht mehr zu Verfügung bzw. sind einfach weg. Was nicht heißen soll, daß man keine Sicherungskopie mehr hätte. Hier der Chart zum Jahresultimo 2021. Da waren wir noch bei 47.000 USD für 1 Bitcoin.

Und somit ist es nicht mehr weit bis 35.000 USD beim roten Pfeil. Das wollte ich nicht aus den Augen verlieren. Dahinter steckte immer die Idee, daß das GAP (hier das große Kursloch zwischen 32.000 USD und 37.000 USD) geschlossen wird.

Bald scheint es soweit zu sein.

der faden ist gerissen

20.01.2022

19:52 | rt.com: Russia set for complete ban on cryptocurrencies

Die russische Zentralbank hat Vorschläge unterbreitet, die den Verkauf, das Mining und den Umlauf von Kryptowährungen verbieten würden. Dies ist Teil eines radikalen Vorstoßes, der nach Ansicht der Finanzchefs die Wirtschaft vor den mit digitalen Zentralbankwährungen verbundenen Risiken schützen würde.

Die Kryptovermögenswerte hat diese Ankündigung nicht nur kalt gelassen, sind sind sogar kräftig gestiegen. AÖ

16.01.2022

20:27 | cointelegraph: Tonga to copy El Salvador’s bill making Bitcoin legal tender, says former MP

Ein weiterer Dominostein wird auf dem Weg zur Bitcoinisierung fallen. Am Mittwoch teilte ein ehemaliger Gesetzgeber des pazifischen Inselstaates Tonga einen Plan für die Einführung von Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel.
In einer Reihe von Tweets veröffentlichte Lord Fusitu'a, ein ehemaliges Mitglied des Parlaments von Tonga, einen Zeitplan für die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in Tonga. Nach dem Vorbild von El Salvador könnte dieser Schritt mehr als 100.000 Tonganer in das Bitcoin-Netzwerk einbinden.
In seinem Fünf-Punkte-Plan beschreibt der Vorsitzende der Ozeanien-Abteilung der Globalen Organisation der Parlamentarier gegen Korruption den Weg der Einführung:

Ein kleines finanztechnisches Experiment auf einer kleinen Insel im Pazifik!? Kann man probieren... Sollte der Vulkan Hunga noch ein zweites oder drittes Mal kommen, hat sich dieses Thema Bitcoin samt Tonga so und so erledigt!? OF

15.01.2022

10:40 | f100: Kim Jong-uns Hacker erbeuteten 2021 Kryptogeld im Wert von 400 Millionen US-Dollar

Nordkoreas Hacker sollen einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr Kryptowährung im Wert von knapp 400 Millionen US-Dollar gestohlen haben. Im Verdacht steht eine durchaus bekannte Hackergruppe. Mit dem Geld sollen vor allem die Atomwaffen- und Raketenprogramme finanziert werden.

Zuerst wurden die Kryptos der Geldwäsche bezichtigt, danach Drogengeschäfte. Dürfte zum teil auch stimmen. Aber Atomwaffen? 
Das wage ich gscheit zu bezweifeln. Denn der Verkäufer von Atomwaffen wird sicherlich bekannt sein und überprüft werden. Dem hilft der Krypto-Settlement genau gar nix. Ausserdem kennen wir alle die Verbindungen Kims zu diversen hier nicht explizit genannten Agenturen im Feindesland, die ihn brav mit Bedrohungsmittel versorgen, damit der Feind, der ned amal die Stromrechnungen zahlen kann,  Feind bleiben kann und eine Bedrohung darstellt! TB

12.01.2022

13:02 | imfblog: Crypto Prices Move More in Sync With Stocks, Posing New Risks

Mit der zunehmenden Akzeptanz hat die Korrelation von Kryptoanlagen mit traditionellen Anlagen wie Aktien deutlich zugenommen, was ihre wahrgenommenen Vorteile bei der Risikodiversifizierung einschränkt und das Risiko einer Ansteckung auf den Finanzmärkten erhöht, so eine neue Studie des IWF.

Ihren richtigen Platz im Anlageuniversum haben die Kryptovermögenswerte noch nicht gefunden. Wirklich gefunden haben werden sie ihn allerdings frühestens erst nach der nächsten großen Finanzkrise. Diese wird jedenfalls ein gewaltiger Elchtest für die Kryptovermögenswerte werden. Meiner Einschätzung nach werden nicht nicht Freude und Reichtum, sondern Blut, Schweiß und Tränen die Krypto-Anleger befallen. AÖ

11.01.2022

20:31 | RTint: The Binance exchange chief has entered the ranks of the richest people on Earth, and the tally doesn’t even count his crypto holdings

Changpeng Zhao, der Mann hinter der großen Kryptobörse Binance, hat ein Nettovermögen von fast 100 Milliarden Dollar, plant aber, den größten Teil davon zu verschenken.
Nach den am Montag veröffentlichten Berechnungen des Bloomberg Billionaires Index hat Zhao ein geschätztes Nettovermögen von mindestens 96 Milliarden Dollar. Darüber hinaus berücksichtigen die Bloomberg-Ergebnisse nicht Zhaos persönliche Krypto-Bestände, was bedeutet, dass sein tatsächliches Vermögen noch viel größer sein könnte.
In jedem Fall übertrifft Zhaos geschätztes Vermögen nun das von Facebook-Eigentümer Mark Zuckerberg und den Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin. Was die anderen Krypto-Unternehmer betrifft, so sind Zhaos engste Konkurrenten der Gründer der FTX-Börse, Sam Bankman-Fried, mit einem geschätzten Vermögen von 15,4 Milliarden Dollar und der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, mit etwa 8,9 Milliarden Dollar, laut Index.

Man gönnt es dem guten Mann und wünscht ihm weiterhin recht viel Strom, um sein Geschäft aufrecht erhalten zu können! Die Mär des Verschenkens von Vermögen ist hier offenbar dieselbe wie einst bei Jack Ma... Der Bestand des Geschäftsbetriebes ist nur gesichert, wenn auch die Partei oder gewisse Mitglieder etwas davon abbekommen!? OF

10.01.2022

17:55 | ET: Kosovo: Polizei beschlagnahmt hunderte Schürfmaschinen für Kryptowährungen

Kryptowährungsschürfmaschinen beschlagnahmt worden. Die Polizei nahm außerdem einen Menschen fest. In der vergangenen Woche hatte die Regierung in Pristina ein vorübergehendes Verbot für das Schürfen von Kryptowährungen verhängt, um den Stromverbrauch zu senken. ...Die beschlagnahmten Geräte verbrauchten so viel Strom wie 500 Haushalte im Monat oder zwischen 60.000 und 120.000 Euro, erklärte Finanzminister Hekuran Murati auf Facebook. „Wir können die illegale Bereicherung einiger Mesnchen auf Kosten der Steuerzahler nicht zulassen“, fügte er hinzu.
Die Energiekrise im Kosovo hat sich verschärft, nachdem ein Teil eines der beiden wichtigsten Kraftwerke ausgefallen war und die Regierung im Dezember zu einer Stromreduzierung veranlasst hatte.

Ähnlich wie in China...!? Überall werden die Stromversorger abgewürgt und damit die Miner trocken gelegt... Bezeichnenderweise kommt gerade jetzt wieder ein nicht unbekannter Herr namens Gates um die Ecke, der uns erklärt, dass er Mini-Atomkraftwerke in Planung habe...!? Langsam werden die Pläne schon wieder auffällig und durchsichtig... Cui bono? OF

06.01.2022

17:14 | cointelegraph: ‘We are 50% of the way there,’ says Vitalik on Ethereum’s development

Vitalik Buterin has walked listeners through a five-part roadmap on the latest Bankless podcast where he outlined the necessary steps for Ethereum to survive and thrive.

Kommentar des Einsenders:
Wie geht es 2022 mit Eth weiter, was sind die nächsten Schritte und wie sieht der zeitliche Horizont aus? Diese Fragen werden Von Vitalik Buterin in einem aktuellen Interview beantwortet.

 

16:00 | a.me: Crypto Fear & Greed Index

Kommentar des Einsenders
der crypto fear and greed index ist bei 15 von 100: Extreme Fear. Wie weit kann er noch fallen?

Bei den Ethereum-Leuten dürfte es heute noch schlimmer stehen - 5%.
Aber was für ein gutes Omen für die Kryptowelt - der 1. Eintrag 2022 in dieser Rubrik handelt von einem Kaufsignal! TB

31.12.2021

09:32 | gs: Bitcoin könnte die Währungskrise in der Türkei lösen

Wir schreiben Dezember 2021, und die türkische Lira befindet sich gegenüber dem US-Dollar auf einem historischen Tiefstand, da Präsident Recep Erdogan weiterhin eine "unkonventionelle Wirtschaftspolitik" verfolgt, wie das Wall Street Journal schreibt. Die türkischen Haushalte mussten allein im letzten Monat einen Wertverlust der Landeswährung von fast 30% hinnehmen, was alles, von Lebensmitteln bis hin zu Treibstoff, für ohnehin schon gebeutelte Familien erheblich teurer macht.

Bitcoin knüpft bei Hayek an. HP