22.02.2020

16:02 | URFreeTV: #BEASTVIRUS: BIO/SYN CV 5G, Trump IS The Wall #ResistTranshumanism

Die US-Korrespondentin
Dieses Video ist eines der Besten von ihr und sie ist eine der wichtigsten investigativen Journalistinnen, auch wenn sie sich manchmal verhaspelt und nicht gut organisiert wirkt. Ab ca. Min 5.00:
1. China soll gerade einen Teil seiner eigenen Buerger umbringen. (Sozialismus - Danke Dr. Markus Krall. Ich hab's verstanden). Falls das so sein sollte, dann scheint mir das Video von dem chin. Geheimdienstoffizier, welches vor ein paar Tagen veroeffentlicht wurde, echt zu sein.
2. Das Coronavirus wurde gentechnisch so manipuliert, dass es Blutgruppen spezifisch agieren soll und vorzugsweise den asiatischen Blutgruppen Typ targetiert. Falls das so ist, dann hat mein Bekannter somit (Arzt) recht mit seiner These.
3. Das Corona Virus soll gentechnisch so manipuliert worden sein, dass nach Abklingen der "Grippe", wo der Erkrankte meint, er habe die Krankheit ueberstanden, das C-Virus fuer eine Zeit dormant (schlaeft) ist und dann, nach einer gewissen Zeit wieder ausbricht, was dann fuer den Betroffenen letal sein koennte.
4. Chemtrails und Impfung ... Das Video ist so umfangreich und hochinteressant, dass ich nicht alles berichten kann. Vielleicht findet sich jemand, der das alles in einem Video auf deutsch, zumindest das Wichtigste, uebersetzen kann. Ich habe leider nicht die Zeit dafuer!

18:57 | Nukleus
Das Virus ist kein künstlicher Biokampfstoff, weil man im Bezug auf Viren immer noch ganz am Anfang steht bei der Forschung und innerhalb von 3 Monaten machen die nicht solche Fortschritte. Nehmen wir nur mal das Herpesvirus und an was für Krankheiten es beteiligt ist. Wieso macht dieses Virus manchen Menschen so zu schaffen und manchen Menschen nicht? Wie infiziert man sich an Herpes? Wieso bricht Herpes immer wieder aus?

Genau so ist es auch mit anderen Viren, die hat man ewig und die machen immer mal wieder Schwierigkeiten. Es ist also kein Ding, wenn man nach kurzer Zeit wieder erkrankt, obwohl man eine Erkrankung schon überstanden hat. Was hat eine Blutgruppe mit einer Infektionsanfälligkeit zu tun? An diesen Humbug glauben besonders die Asiaten und treiben hier ganz kuriose Sachen.

China wird einen Teufel tun, seine eigene Bevölkerung zu dezimieren mit solchen Maßnahmen. Die Ein-Kind-Politik hat hier schon hervorragende Arbeit vollbracht. Die Menschen denken immer in so kleinen Zeiträumen.Der größte Unsinn ist das mit den Chemtrails. Wozu denn das in China? Da ist die Luftverschmutzung so extrem, da fällt das nicht im geringsten ins Gewicht. Sicherlich experimentiert man mit der Ausbringung von Aerosolen in großer Höhe, aber bei einem Vulkanausbruch werden sehr viel mehr metallische Verbindungen ebenso in die obere Atmosphäre ausgestoßen.

Ein Virus kann definitiv als biologische Waffe genutzt werden, aber nur in Verbindung mit begleitenden Maßnahmen: Medienhype und Panikmache. Warum hat man die Grippe noch nicht besiegt? Weil es keine Mutation eines Virus gibt, sondern weil ein und der selbe Virus immer wieder neu „aufflammt“. Wohin ist die sogenannte spanische Grippe verschwunden? Warum kommt es nur zu bestimmten Jahreszeiten zu einer „Grippewelle“?

Bei diesem ganzen Hype wird rotzfrech bei Biohazard/Resident Evil geklaut...C-Virus und dann vielleicht noch ein T-Virus und dann die Zombie-Apokalüpse.Und bei youtube geht es um Abonnenten und clicks, damit man Kohle macht. Je absurder die Story bei sogenannten Enthüllungsfuzzies, desto mehr Kohle kommt rein. Mehr ist das nicht bei solchen Plattformen....Ende der Enthüllung...langweilig nicht.

19:37 | Leser-Kommentar zu Nukleus
"Der größte Unsinn ist das mit den Chemtrails. Wozu denn das in China? Da ist die Luftverschmutzung so extrem, da fällt das nicht im geringsten ins Gewicht."
Kommentar: Es geht dabei um Wetterkontrolle. Aber nicht nur.


15:47 | faz: Vorbereitungen auf Olympia wegen Coronavirus verschoben

Wegen des grassierenden Coronavirus hat das Organisationskomitee (OK) der Olympischen Sommerspiele vom 24. Juli bis 9. August in Tokio den für Samstag geplanten Start der Vorbereitung für die Volunteers verschoben. „Als Teil der Anstrengungen, eine weitere Verbreitung des neuen Virus zu verhindern, haben wir uns entschieden, den Auftakt der Trainingsphase für die Freiwilligen Helfer zu verlegen“, heißt es in einer OK-Mitteilung.

Der Bondaffe
Erkenne ich da, daß ein großes sportliches globales Großevent nach dem anderen abgesagt werden könnte? Das ist ja furchtbar, was wird nur aus der Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr? Und dann die Formel 1? Und dann die "Champignons"-League? Golf? Tennis? Und dann erst die anderen Baustellen. Volksfeste wie das Münchner Oktoberfest! Besteht eine akute "Corona-Bedrohung"?
Und dann noch die Stadtfeste, wie hier z.B. in München. Da ist doch alle zwei Wochen was anderes. Alle drei, vier Wochen sperren sie die Ludwig- und Leopoldstraße zwecks High-Life, Gaudi und Spaß. Dann die ganzen Veranstaltungen hier auf dem alten Olympia-Gelände. Ich will gar nicht weiter ausholen. Dann die ganzen Straßenfeste. Was wird da wohl kommen? Jede Stadt, jede Gemeinde, jeder Ort hat ihre spezifischen Feierlichkeiten wo viele Leute zusammenkommen. Und ein mögliches Virus auch. Viel Spaß. Entscheidungen müssen getroffen werden. Das wird echt hart.


13:06 | Krone:  Zweiter Corona-Todesfall in Italien gemeldet

Nachdem am Freitag schon ein 78-jähriger Italiener am Coronavirus gestorben war, vermeldeten die Gesundheitsbehörden am Samstag auch den Tod einer Frau in der Lombardei. Damit gibt es nun zwei Corona-Todesfälle in Italien. Die Behörden in den betroffenen Orten in der Lombardei haben 50.000 Menschen dazu aufgerufen, ihre Häuser möglichst nicht zu verlassen. Auch Südkorea meldete unterdessen einen rasanten Anstieg der Infektionsfälle.

2 Tote und schon werden 50.000 Mensch aufgerufen in den Häusern zu bleiben ..... haben wir was versäumt? Gibts da etwas was wir wissen sollten?  TS

13:54 | Leserbeitrag:  
Eventuell ist dieser Artikel sehr hilfreich. Erklärt er doch, wie so ein Virus überhaupt funktioniert und, Tests an Menschen öfters negativ ausfallen, obwohl sie Infiziert sind. Der Artikel ist recht lang und in Englisch.
https://rense.com/general96/reality-beyond-horror.php
Zum übersetzen empfehle ich deepl.  https://www.deepl.com/translator
Ferner hatte ich gestern ein interessantes Gespräch mit dem Fuhrparkleiter (über 1.000 Fahrzeuge) einer der größten deutschen Versicherungen. Es wurde den Angestellten von der Geschäftsleitung untersagt, fremde Personen in das Gebäude zu lassen. Besuche von außen sind verboten, Geschäftsreisen abgesagt. Diese Anordnung gilt bis Ende April... 
Viele Grüße, und bleiben Sie alle hier besonders wachsam!

06:29 | Welt:  Schulen, Behörden, Bars wegen Coronavirus für eine Woche geschlossen

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen ist in Italien sprunghaft angestiegen. In mehreren Städten bleiben öffentliche Gebäude aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung geschlossen. Aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus haben mindestens zehn norditalienische Städte die sofortige Schließung von Schulen, Behörden und sonstigen öffentlichen Gebäuden angeordnet.

Ich dachte schon, der Hanau-Impfstoff hat den Coronavirus besiegt. TS

09:08 | Leser-Kommentar
Mag sein werter TS. Bei t-online heisst die Überschrift "Erster Europäer gestorben". Nur mal so gesagt, die Grippe gibts auch, und wieviele sind schon bis heute daran gestorben ? Sicherlich mehr als einer. Es gab lange auch keine "Schutzimpfung".
https://de.wikipedia.org/wiki/Grippeimpfung 
Als Reaktion auf die weltweite Pandemie von 1977/1978 durch den Stamm A/H5N1 („Vogelgrippe“) wurde die Impfstoff-Herstellung durch „rekombinante DNA-Technik“ beschleunigt. Seit 2003 ist ein Impfstoff mit abgeschwächten Influenzaviren zugelassen, der als Nasenspray angewandt wird, seit 2011 ein anderer, der nicht intramuskulär, sondern intradermal injiziert wird. Wegen der immer noch unbefriedigenden Wirksamkeit und aufwändigen Herstellung auch dieser Impfstoffe wird mit Unterstützung durch internationale Organisationen nach einem „Universalimpfstoff“ gegen Influenza geforscht.
Das ist ein entscheidenter Punkt. Weshalb wird da jezt so ein, man kann wirklich sagen "Aufstand" gemacht, wenn man sich die angebliche Todesrate ansieht ? Einfach mal in den Raum gestellt, alles hat seinen Grund.

13:20 | Der Bondaffe:  
Interessante Überschrift. Dazu ein gern zitierter Beitrag unseres Korrespondenten Alois Irlmaier aus dem Jahr 1950: "Im Stiefelland geht es auch drunter und drüber, viele Geistliche werden grausam umgebracht, wenig werden übrigbleiben von denen, die nicht flüchten können. Ich sehe eine ROTE Masse und GELBE Gesichter sehe ich dazwischen und gegen Süden zu.
Soweit unser Korrespondent A. Irlmaier. In unserer "kleinen Redaktion" wird jetzt darüber diskutiert, ob mit ROTER MASSE und GELBEN GESICHTERN die Chinesen gemeint sein könnten und warum es "drunter und drüber" geht? Woher käme die Panik?


08:44 | Leser-Zuschrift zum "kollidialen Silber" von gestern (20:17)

Wieder mal mal so eine Mär, "Farbimpluse", hat es früher gegeben weil ersten die Leute massiv in Menge Silber zu sich genommen haben und zwar als Silbersalze oder fein vermahlen. Das hat mit dem heutigen kolli. Silber welches elektrisch hergestellt wird, hat das überhaupt nichts zu tun. Um an die Mengen der Aufnahme zu kommen, welche Haut oder Augenverfärbungen, müsste man 1000 te von Litern K.-Silber trinken und das noch einen kurzen Zeitrahmen. Zum Vergleich 20 ppm sind 0,02 Gramm Silber auf einen Liter Wasser. Zudem nimmt man Medikamente wenn mach sie braucht und nicht als Vorsorge. Nur mal so angemerkt.

13:33 | Der Bondaffe zum Leser 8:44   
In Amerika gibt es meines Wissens ein abgewandeltes Sprichwort. Es heißt "A Nickel a day keeps the doctor away". Ursprünglich wurde der "Nickel" (5-Cent-Stück) aus reinem Silber geprägt. https://de.wikipedia.org/wiki/5-Cent-M%C3%BCnze_(Vereinigte_Staaten)
Das genannte Sprichwort soll sich daraus entwickelt haben, daß man vor dem Zu-Bett-Gehen eine dieser Silbermünzen in ein mit Wasser gefülltes Glas legte. Am nächsten Morgen trank man dieses Glas aus. Im Laufe der Nacht haben sich kleinste Silberpartikel von der Münze gelöst, die man dann zu sich nahm und die entsprechend robust machen und die Immunabwehr stärken sollten.
Das ist nichts Neues, es ist auch das Geheimnis vieler Heilquellen, in dem sich verschiedenstene Stoffe wie Mineralien, Mengen- und Spurenelemente unterirdisch im Wasser lösen und dann an der Quelle im Wasser gelöst zu Tage treten. In Laboratorien wird das nachgewiesen und schwupp-di-wupp ist das Heilwasser fertig. Wenn man dann noch an die heilende Wirkung glaubt wirkt es doppelt.

19:34 | H. Lohse zum kollodialen Silber
Zur Richtigstellung, kolloidales Ag = Silber Ionen, durch Elektrolyse gewonnen sind keine Partikel, welche man in der Vergangenheit durch mikroskopisch kleine "Metallspäne" eingesetzt hatte. Bei höherer Aufnahme oder Konzentration im Gewebe akkumulieren diese und unterhalten die typische, meist nicht reversible Verfärbung. Das Kolloid hingegen beinhaltet Ionen in einer wässrigeren Lösung, welche aufgrund der Größe an Bakterien andocken und diese bei der Zellteilung abtöten. Leider und das ist auch das Problem bei Antibiotika Gabe, wirkt es nicht selektiv, -dass heißt, es wird nicht unterscheiden nach nützlichen oder schädlichen Bakterien. Im Notfall daher nur lokal oder in den oberen Abschnitten der Mundhöhle anwenden, um nicht die Darmflora zu vernichten !!!
Am besten lokal mit Nasensprays Dosierern in Mund-, Rächen, und Nasenraum einsetzen, -für
"Montezumas Rache" empfiehlt sich medizinische Kohle, nur in wenigen Ausnahmefällen kann man es in niedriger Dosis zur inneren Anwendung

21.02.2020

19:17 | stol: Coronavirus – 6 Fälle in der Lombardei: Alarm in Italien

In Norditalien wächst die Sorge wegen der Coronavirus-Epidemie, nachdem am Freitag die Gesundheitsbehörden 6 Fälle erkrankter Personen gemeldet haben.

Langsam landet der Virus nun doch an! Sorgen mach ich mir persönlich trotzdem keine! 2 Fragen stellen sich:
Wie alt sind die Erkrankten?
Hatten sie Vorerkrankungen?
Und waren die vorher in China? TB

20:16 | Die US-Korrespondentin
https://vitalinstitut.net/kolloidales-silber/
Thomas, brauchst keine Angst zu haben. Nimm das - 10ppm oder 20ppm hoeher nicht, bei langfristiger Anwendung, weil dann das passieren koennte. http://www.farbimpulse.de/Wenn-Silber-blau-macht.661.0.html

12:53 | gntweet: 1. Coronafall in Israel

#Breaking: #Israel confirms first case of coronavirus, after one of the passengers on virus-hit cruise ship #DiamondPrincess returned to the country on Thursday: @Jerusalem_Post

08:45 | lsn: Coronavirus: Leading China expert details the reality

Im heutigen Sondersegment der John-Henry Westen Show spreche ich mit dem führenden Experten für China, Steve Mosher, darüber, was wirklich mit dem Coronavirus los ist. Mosher ist der Präsident des Bevölkerungsforschungsinstituts und die Person, die Chinas Politik der Zwangsabtreibung der Welt vorgestellt hat. Er enthüllte auch Chinas schreckliche Protokolle zum Organraub. Mosher teilt die Fakten über die Epidemie und was in China wirklich vor sich geht. Es könnte dich nur überraschen.

20.02.2020

10:04 | newyorkpost: Whistleblower doctors say coronavirus reinfection even deadlier

Chinese doctors sounding the alarm on the coronavirus say the illness could be even deadlier for patients who catch it again, according to a report. The whistleblowing physicians working to fight the virus in Wuhan, the epicenter of the outbreak, revealed medically-cleared patients have been getting reinfected, the Taiwan News reported.

Bei Weideransteckung noch tödlich?
Ich kann Euch beruhigen - das kann gar nicht sein. Schliesslich hat Euer gottgleicher Bundes-Gesundheitsminister gesagt, es gäbe keinen Grund zur Panik! TB

06:26 | SPON:  Das Kreuzfahrtschiff - eine Brutstätte?

Nach dem Ende der Quarantäne wollen Forscher analysieren, wie sich das Coronavirus auf dem Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" ausgebreitet hat. Ein japanischer Infektiologe spricht von chaotischen Zuständen.

Gestern noch auf b.com geschrieben .... heute schon Medienrealität. Ein Kreuzfahrtschiff als besonderes Labor für den Virus ..... Entspannung mit Corona. TS

11:50 | Der Bondaffe
Die Kreuzfahrtschiffbranche dürfte auf absehbare und längere Zeit nichts zu lachen haben. Aber ganz still und leise, kaum einer merkts, dürfte es
auch in der Fußballbranche zu "lachlosen Effekten" kommen. Schließlich steht die Fußball Europameisterschaft an. Soweit ich das mitbekommen
habe, sind die Stadien "vielfach überzeichnet" (Bankerjargon). Was aber, wenn das Virus bis dann immer noch nicht unter Kontrolle ist?
Man sieht, gerade bei wiederkehrenden globalen Großveranstaltungen aller Art kann ein kleines Virus viel ausrichten. Schauen wir was kommt.

19.02.2020

20:07 | diepresse:  Junk Food kann Appetitkontrolle schwinden lassen

Ungesunde Ernährung schadet offenbar auch dem Gehirn.
Unsere Ernährung wirkt sich nicht nur auf die Körperfülle, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Gehirns aus. In einer kleinen Studie haben Forscher neue Hinweise zu den Folgen von zu viel Fast Food gefunden.

Eine mögliche Erklärung für FFF!  TS

17:37 | ET:  Pseudosicherheit Flughafenkontrolle? So kommen Infizierte nach Deutschland

Bieten Flughafenkontrollen nur eine Pseudosicherheit? Wer keine Symptome hat, darf einreisen. Wer Fieber mit Paracetamol unterdrückt und verneint, dass er mit einem Coronavirus-Infizierten Kontakt hatte, darf auch einreisen. Wie sicher sind die deutschen Flughafenkontrollen für China-Reisende? Wir sprachen mit Dr. Udo Götsch vom Frankfurter Gesundheitsamt.

Die Leseratte:
Netter Artikel über die tatsächlichen Bemühungen in Deutschland, das Einschleppen der neuen Seuche über Reisende zu verhindern. Klingt - sagen wir mal - realistisch, zeigt die beschränkten Möglichkeiten. Wer es auf vielleicht abenteuerlichen Wegen geschafft hat, über Umwege aus China nach Europa zu kommen, wird sich unauffällig verhalten, alle Fragen verneinen und durch die Kontrollen schlüpfen.

12:46 | scmp: Coronavirus: Scientists hit back at rumours humans engineered the deadly contagion

A team of researchers has hit back at rumours that the coronavirus that emerged in the central Chinese city of Wuhan late last year was engineered.

Bislang ist heute der erste Tag, an dem die Anzahl der Genesenen höher ist als die - stark gesunkene - Anzahl an neuen Fällen gemäß dieser Statistik. Allerdings dürften zumindest noch die Zahlen der Provinz Hubei fehlen, die weiterhin für über 95% aller Fälle verantwortlich zeichnet. AÖ

16:03 | Leser-Kommentar
Warum sollten wir den Statistiken glauben schenken ? Oder gehört das zum golbalen Massenbewusstseins-Spiel, welches wir akzeptieren. Drama machen, schlichte Frage wen dient es, Wahrheit, Unwahrheit, Lüge, verschleiern usw. Was berührt einen das noch, wenn Fundament mehr vorhanden. Oder ist es die Realität, die Illusion, welche wir als Dasein bezeichnen. Die Welt ist verrückt oder bin ich es bzw. der Ausdruck der Wandlung in eine neue Ära ? Es ist sehr ermüdend und der "Narr" lacht und tanzt.

11:21 | MARKmobil: Labor des Todes

Kommentar des Einsenders
Eine Recherche aus dem Jahr 2018 (!) zum Thema ethnisch ausgerichteter Virenentwicklung durch die "Freunde" im Staat Georgien. Den Beitrag halte ich für sehr sehenswert, gerade vor dem Hintergrund des C-Virus und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Eurasischen Raum angesichts der Neuen Seidenstrasse.
Ebenso wird auf die Aktivität unserer transatlantischen Freunde in der Ukraine in Bezug auf Laborarbeit eingegangen. Bitte - sofern nachvollziehbar - und falls schon geschehen ggf. nochmals unbedingt verbreiten!

08:47 | Leser-Zuschrift "Unterschied zwischen "infiziert und erkrkankt"

Das Unerträglichste ist die tägliche Lügenzahl über die Infizierten, nein diese Zahl zeigt die Erkrankten, Infizierte kann es 5 x, 10 x oder 100 x so viele geben, keiner der „Experten“ weiss das. Manche laufen 42 Tage umher und verbreiten die Seuche, manche erkranken auch nicht und infizieren Tausende Andere, wer weiss das schon, wer weiss das schon…

06:46 | SPON:  Nach zweiwöchiger Quarantäne - Passagiere verlassen "Diamond Princess"

Nach zweiwöchiger Quarantäne wegen des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 sind am Mittwoch Passagiere von Bord des Kreuzfahrtschiffes "Diamond Princess" in Japan gegangen. Die Ausschiffung der rund 3000 Menschen an Bord werde mindestens drei Tage dauern, teilte die Regierung in Tokio mit.

Die Laborratten verlassen ihr Labor! TS

18.02.2020

20:01 | Tagesschau:  Das Virus kann überall sein

Ein Nudelladen ohne Gäste, eine Stadtautobahn ohne Autos, ein Wohnkomplex, den nur bestimmte Menschen verlassen dürfen: Das Coronavirus prägt das öffentliche Leben in Peking. "Hefu Nudeln" heißt der kleine Nudelladen im Pekinger Stadtteil Sanlitun. Es ist eines der wenigen Restaurants, die momentan geöffnet haben. Eigentlich stehen die Menschen hier mittags Schlange, um einen Platz für die begehrte Nudelsuppe mit Rindfleisch oder Schweinerippchen zu ergattern. Jetzt sitzen zwei Kunden wie verloren an einem Tisch.

Der Bondaffe:
Ich hätte es nicht für möglich gehalten. Das Virus kann ÜBERALL sein. Was für ein phänomenaler Gedankengang des Mainstream-Journalismus. ÜberALL, ein paar Stunden noch und dann erzählen sie uns, daß sich das Virus auch im WeltALL verbreitet bzw. verbreiten kann. Und der größte Teil der Menschheit würde diesen Stuss sogar glauben.

15:00 | BAZ:  «Bald wird das Virus mehr oder weniger überall sein»

Der Infektionsmediziner Jeremy Farrar erklärt, was das Coronavirus so gefährlich macht – und warum sich der Kampf womöglich in Singapur entscheidet. Binnen sieben Wochen hat sich die Zahl der mit dem neuen Coronavirus infizierten Menschen von zwei Dutzend auf mindestens 70'000 erhöht. Und das sind nur die offiziellen Zahlen. Mittlerweile ist auch in Afrika ein Fall der Covid-19 getauften Krankheit aufgetreten.

Abseits des ganzen Alu, ein Bericht der sehr Informativ auf die gegenwärtige Situation eingeht. TS

08:22 | H. Lohse "Schaut mal, was ich gefunden habe"

Da in mir immer noch der Forschergeist verankert wurzelt, bin ich gestern im Rahmen der C Epidemie auf ein Desinfektionsmittel zur CV Prophylaxe gestossen. Achtung: es stammt aus dem Jahre 2016 und ist danach mit diesem Ausdruck nicht mehr in die Öffentlichkeit gebracht worden, warum wohl ?
Es kommt noch besser, beim sog. Wiki.....soll die frühe Erkenntnis auf der Löschung Skala gehievt werden...
Es gibt nur ein Corona, -das der Sonne...Komisch, auf der Flasche von 2016 steht noch #Coronavirus drauf, auf aktuellen Flaschen nicht mehr!Das "hooooochgefährliche" neue Virus ist also schon ewig bekannt...
... sollte mit dem Hype vielleicht von anderen Sachen abgelenkt werden?-
Der Skandal von Thüringen hat auf jeden Fall - zumindest medial - zu einer "Spontanheilung" geführt könnte man denken...
https://t.me/pegidaoriginal/1356?single 
PS: Werter TS, lobenswert ihr regelmäßiger morgentlicher Einsatz.
 
09:37 | Leser-Ergänzung
Betrachtet man die Desinfektions-Flasche mal unaufgeregt, sieht man: Da steht «Coronavirus (SARS)». Es handelt sich also nicht um COVID-19.
Ob es bei SARS wirkt, weiss ich nicht.Aber vielleicht ist deshalb der Aufdruck verschwunden …

Auch wenn Corona "nur" ein Derivat von SARS (wie viele Kommentatoren und einige Wissenschafter schon vermutet haben) ist es doch beachtlich, dass man mit diesem Namen schon 2016 jongliert hat! TB

11:35 | Leser-Kommentar
Werter Leser, wenn wir jetzt auch noch für jeden Virus, ein spezielles Desinfektionsmittel brauchen, sag ich nur, na dann gut Nacht.

09:55 | RAM

Dazu gibt's auf mimikama eine wichtige Ergänzung
Das Etikett auf einem älteren Hygienespray weist es als wirkungsvoll gegen „Coronavirus“ aus. Es wird behauptet, dass „der“ Coronavirus somit bereits seit 2016 bekannt sei, es sich also nur um einen Hype handele.„Coronavirus“ ist aber der Name einer ganzen Virenfamilie, das Datum auf dem Etikett ist der Druckstand.

Dennoch interessant, dass sich noch kein Virologe in den letzten drei Wochen gemeldet hat, der über den "bekannten Corona-virus" gesprochen hat! TB

11:03 | Leser-Kommentar
Es gibt die Bezeichnung Coronavirus schon länger als es das SARS Virus gibt. SARS gehört zur Gruppe der Coronaviren.Wieso sich für 2019-nCoV bzw. COVID-19 oder auch Corona-Sars 2 nun der Name "Coronavirus" etabliert hat liegt halt an der Bequemlichkeit der Menschen und an nix anderem.Coronaviren sind genau wie Rotaviren nicht von jedem Desinfektionsmittel zu killen daher hat der Hersteller das da mit drauf geschrieben weil es Coronaviren ja auch schon vor dem Jahr 2000 gab ;-)

07:28 I nf: Bei Menschen Coronavirus ausgebrochen und bei den Tieren Vogelgrippe und Afrikanische Schweinepest! Swine fever: ‚Double punch‘ for countries facing COVID-19 threat

Während die Angst vor dem Coronavirus, auch bekannt als COVID-19 , weiterhin die Schlagzeilen beherrscht, verbreitet sich ein zweites Virus. Es soll für den Menschen harmlos sein hat jedoch 60 Prozent der chinesischen Schweineindustrie und ein Viertel der weltweiten Schweine ausgelöscht. In China sind bereits über 100 Millionen Schweine, die an der Afrikanischen Schweinepest erkrankt waren, zum Teil lebendig begraben worden. Mittlerweile sind weltweit Schweine von der Afrikanischen Schweinepest betroffen. Und nicht nur wegen der Afrikanischen Schweinepest müssen Tiere getötet werden, auch wegen der Vogelgrippe mussten in China und auch in anderen Ländern Millionen Geflügel sterben.

06:31 | FAZ:  Epidemie soll sich erst Ende April stabilisieren

Erstmals seit Januar wurden weniger als 2000 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet. Chinas Expertenkommission rechnet dennoch erst in zwei Monaten mit einer Stabilisierung der Virus-Epidemie. Erste Länder ergreifen Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft.

... Expertenkommission aus China!  TS

10:01 | Leser-Zuschrift
Zum Thema Krankheiten und deren Heilung gibt es durchaus einige mögliche Mittel, eins davon wurde vor Tagen schon mal bei euch genannt. CDL 0,3 (Chlordioxidlösung), nicht zu verwechseln mit MMS da dies erst im Magen umgewandelt wird und zu unerwünschten Begleitreaktionen führen kann. Im übrigen ist auch der pH Wert bei MMS viel zu weit unten. Also besser gleich die fertige Lösung.

Es wird im Netz oftmals als unwirksam, als zu gefährlich oder gar giftig angesehen, ist aber zur Trinkwasserdesinfektion komischerweise zugelassem. Mmmmh, was nun, hilft es oder hilft es nicht? Vorab man merke sich folgenden Spruch aus der Chemie - Die Dosierung macht das Gift! Man sollte es aber nur als Lösung einnehmen und weder einatmen noch in die Augen tun.
Es gibt aber durchaus einige gute Informationen zu CDL, Fragen an Arzt oder Aphotheker könnten allerdings nutzlos sein.
Ich habe es versucht in der Apotheke zu bestellen, dort aber nur ungläubige Fischaugenblicke (blubb) bekommen, die kennen das nicht mal.
Noch etwas, ich bin kein Arzt und alles was man in Deutschland dazu findet zählt eher zur Selbsthilfe. Also Bitte Informiert euch bevor ihr was macht! Auch in Hinblick auf eine Erstverschlechterung nach ein paar Tagen, ist es ratsam sich die Erläuterungen vorher genau anzusehen. Ich mach euch einen Vorschlag, ich werde mir selbst ne Kur verpassen, da es angeblich auch gegen Anderes hilft und euch dann davon berichten. Im übrigen zählen zu meinen besten Freunden ein Diplom-Chemiker und ein Techniker in der Pharmaentwicklung bei Pfizer. Mal sehen was die sagen.

Zitat: U.S. Army: „Chlordioxid ist ein breit angelegtes Biozid, das Sporen, Bakterien, Viren und Pilze abtötet. Bis heute hat sich kein Organismus, der gegen ClO2 (Anm. Chlordioxid) getestet wurde, als resistent erwiesen."

Auszug aus der biochemischen Wirkung
......Im Körper führt es zu einem Oxidationsprozess. Eine wässrige Chlordioxid-Lösung ist ein starker Elektronenräuber, der allen pathogenen Viren oder Giftstoffen fünf Elektronen entzieht. Einen solch heftigen Oxidationsprozess überstehen die pathogenen Keime nicht und zerfallen, während sich körpereigene Zellen durch Enzymschichten hiervor zu schützen vermögen. Daher eine Schädigung des menschlichen oder tierischen Organismus nicht möglich erscheint. Auch Schwermetallbelastungen des Körpers können auf diese Weise durch Oxidation beseitigt werden. Das Chlordioxid-Molekül (ClO2) zerfällt durch die im Körper stattfindende chemische Reaktion: Der daraus freigesetzte Sauerstoff (O2) verbindet sich entweder mit Wasserstoff (H2) zu Wasser (H2O) oder mit Kohlenstoff (C) zu Kohlendioxid (CO2). Das nun ladungsneutrale Chlor-Ion verbindet sich mit Natrium zu ganz gewöhnlichem Speisesalz (NaCl).......

Hier die Hinweise, Erklärungen und Patente

Chemische Klassifizierung
https://www.lifesolution.eu/WebRoot/Store18/Shops/64494286/MediaGallery/SDB_CD.pdf

Kurzanleitung und Erklärung
https://www.gesundheits-universum.de/wp-content/uploads/2019/03/Anleitung-CDL-Anwendung-v2.3.pdf

Wissenswertes zur Selbsthilfe mit CDL 0,3 und weiteren Hiflsmitteln (Clorella, DMSO, Zeolith)
https://www.chlordioxid-fachseminar.com
https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/therapie-chlordioxid-clo2-cdl-cds-mms-dmso

Das Buch einer Arztin zum Thema (ist bestellt) von Dr. Med. Antje Oswald
https://www.kopp-verlag.de/a/das-cdl-handbuch-1?ws_tp1=kw&ref=googlemc&subref=pool/shopping&gclid=EAIaIQobChMIwfHur8na5wIVVeN3Ch3GhgoJEAQYASABEgLKyPD_BwE

Hier ein Patent und weitere Links zu wissenschatlichen Erklärungen
https://patents.google.com/patent/CH713711B1/de
https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/mms-chlordioxid-gift-studien-patente-medikamente-krebs-therapie

Hier die Meinung von Correctiv (Die hören auf das was die WHO sagt) Buaahahaha!!!!
Wahnsinn was die alles Wissen, jetzt haben die schon Biochemie studiert!!!!!
https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2020/02/07/die-einnahme-von-chlordioxid-hilft-nicht-gegen-das-neue-coronavirus
Die Lästern in ein paar wenigen Sätzen über Herrn Tautenhöfer ohne auf irgendetwas näher einzugehen, der hat aber bereits nachgelegt.
https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/Coronavirus_Chlordioxid_Erfahrungsmedizin_Militär_forschen_nach_Problemlösungen

Sonstiges
https://medizin-aspekte.de/oxidantien-vom-boesewicht-zum-wichtigen-zellregulator-_37391-28606/

11:35 | Leser-Kommentar
Ich wünsche Standhaftigkeit und Symbioflor und Perenterol Forte besorgen. Dann wird es nicht so hart. Wobei etwas einnehmen
wenn man keine Krankheit hat, ist eigentlich sinnlos, weil man nicht weiss ob es wirkt. Rein subjektiv aus eigener Erfahrung, wirkt
auch kollid. Silber, zumindest gegen normale Grippe bedeutend freundlicher. Nebenwirkungen von CDL sind wahrscheinlich verschieden in Ausprägung, bei jeden Menschen. Doch ich würde das nur noch im absoulten Notfall nehmen, mit der Losung die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich kann nur warnen, CDL zu nehmen ohne, das ein Grund vorliegt. Auf diese Erfahrung bin ich nicht mehr scharf.

14:13 | Leser-Kommentare
(1) Hallo nochmal, vorab es gibt doch mehrere zugelassene Medikamente auf Basis von CDL. Bin gerade unterwegs werde es aber nachreichen. Jetzt zum Leserkommentar. Natürlich nehme ich nichts ein wenn ich keine Probleme hab, das liegt für mich in der Natur der Sache. Ich hätte da aber eine Frage. Die (indirekten) Nebenwirkungen bzw. Begleiterscheinungen, wann sind die aufgetreten? Nach 2-5 Tagen?. Wie hoch war die Dosierung und wie oft am Tag? Haben sie beim eintreten der Nebenwirkungen eine Pause gemacht oder abgebrochen? Haben sie zur Unterstützung der Entgiftung weitere Hilfsmittel eingesetzt? Ich Frage es bzgl. der Erstverschlechterung, da diese nicht vom Wirkstoff selbst, sondern von den abgebauten Giftstoffen und abgetöteten Keimen kommen soll. Nach einer Pause soll der Wirkstoff dann ohne weitere Nebenwirkungen einnehmbar sein. Wäre dankbar für eine Antwort da es für alle zur Wahrheitsfindung und zum besseren Verständnis beiträgt und auch für mein Experiment zur besseren Analyse führt. Ps als chemieaffiner Mensch kann ich nur sagen, hab schon schlimmeres eingenommen bzw. abbekommen.

(2) CDL wirkt und hilft - daher wird auch soviel Stimmung DAGEGEN veranstaltet MMS (Vorgänger vom weiterentwickelten CDL) heilt Malaria in 1-3 Tagen in Afrika. Das Deutsche Rote Kreuz war damals mit vor Ort! Heute schweigt das DRK dazu (Druck von der Pharma?!) Hier eine Dokumentation dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=JrP4sEiGFPc 

(3) Ein preisgekröntes Chlordioxid Medikament
An dieser Stelle sollte das Medikament SOLUMIUM ® - Lösung erwähnt werden. Es enthält 0,12 % Chlordioxid und 99,88 % Wasser. Der Hersteller dieses Medikaments, welches auch in Deutschland zur Anwendung kommt, gibt als Anwendungsgebiet folgendes an:
“Soluminum (Chlordioxid) ist eines der wirksamsten Desinfektionsmittel überhaupt. Es tötet alle Erreger wie Bakterien, Pilze und Viren, und das alles ohne Schädigung, es gibt keine bekannten Nebenwirkungen.“
Die Einsatzgebiete von SOLUMIUM ® werden wie folgt klassifiziert: Krebswunden, Herpes, Hautverletzungen, offene Wunden, Blasenentzündung, Hautinfektionen, Pilzinfektionen der Haut, MRSA, Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Parodontose, Mundgeruch, Zahnschmerzen, Wurzelbehandlungen, Oralchirurgie, ansteckende Krankheiten im Mund, verstopfte Nase, Mandelentzündung, Juckreiz, Gerstenkörner, vaginale- und rektale Einläufe.
SOLUMIUM ®gewann zudem im Jahre 2015 den GRAN-Preis, eine hohe Auszeichnung der Schwedischen Handelskammer, ausgezeichnet an der schwedischen Board of Trade.

16:50 | Leser Kommentar:
Mit WASSERSTOFFPEROXID (H2O2) keine Angst vor Corona oder Grippe. Es tötet nachhaltig Viren, Bakterien, Pilze und Sporen ab, beschleunigt die Wundheilung und wirkt desodorierend und desinfizierend. Bei der Anwendung zerfällt es in Wasser und Sauerstoff – das ist alles. Es bilden sich weder Allergien noch Resistenzen. Auszüge aus folgenden Büchern sind im Internet zu finden, doch ich empfehle den Kauf.
WasserstoffperoxidDas vergessene Heilmittel, Autor Dr. habil. Jochen Gartz, ISBN 9783944887074 (2014), kostet ca. 16,00 €
‚Das vorliegende Buch beschreibt die historische Entwicklung, zitiert und referenziert für Laien wie Mediziner die geleisteten Forschungen und schildert die schon realisierten und möglichen Anwendungen dieser faszinierenden Substanz und ihrer chemischen Abkömmlinge, die bereits heute die wichtigen Pharmaka gegen Malaria sind.‘
Wasserstoffperoxid – Anwendungen und Heilerfolge, gleicher Autor, ISBN 9783944887487 (2018
Mein Familienheilmittel ist seit Jahren 3 %iges H2O2, weil es gut erforscht ist. Man kann es günstig in einer der Versandapotheken kaufen. Ich verwende es 3 %ig oder mit Wasser auf 1.5 % verdünnt als Desinfektionsmittel für Hände, Gegenständen, bei Sonnenbrand oder offenen Wunden, die es durch den entstehenden Schaum reinigt, blutstillend wirkt und nicht brennt. Es ist gutes Mundwasser und großartig bei Insektenstichen, da es das Protein des Giftes zerstört, da H2O2 bis in die tieferen Hautschicht wirkt. Ich habe immer ein gläsernes kleines Sprühfläschchen mit auf 1,5 % verdünntem H2O2 zur Hand. Beim ersten Anflug von Halsschmerzen sprühe ich dies tief in den Hals. Kündigt sich ein Schnupfen an, reibe ich zusätzlich die Nasenlöcher mit einem befeuchteten Wattestäbchen sowie die Ohrgänge mehrfach täglich aus. Beides wirkt abschwellend bis in die Eustachischen Röhren und auf die Schleimhäute. Er heilt problemlos ab und verhindert die Infektion der Bronchien, was sonst oft passiert. Außerdem wird es als Rekonstitutionsmittel nach schweren Krankheiten verwendet, was ich auch mit gutem Erfolg ausprobiert habe, und kann oral oder intravenös verabreicht werden. In den Weltkriegen hatten die Soldaten es in Puderform als Erste-Hilfe-Mittel im Tournister, und es geriet erst durch Antibiotika in Vergessenheit.

17.02.2020

20:05 | ET:  Der geheimnisvolle Ursprung des Coronavirus – China verweigert Herausgabe von Daten

Woher stammt das Coronavirus? Wenn das Virus von Tier zu Mensch übertragen wurde, welches Tier ist der Wirt oder der Zwischenwirt des Virus? Unter anderem sind dies wichtige Informationen, die Chinas Behörden bislang nicht veröffentlicht haben.

Militär, Ausgangssperren, Bargeldverbot und Verbot des privaten Verkehrs ...... und nun keine Daten zum Virus. Aluhut auf und fröhlich spekulieren. TS

19:04 | worldpress:  Tödliche Krankheit in Nigeria ausgebrochen

In Nigeria trat jetzt eine merkwürdige Krankheit auf. Die Behörden geben an, dass es sich um einen hoch ansteckenden Krankheit handelt. Die Behörden sagen, dass die Krankheit hochgradig ansteckend ist und das Land in Alarmbereitschaft versetzt wurde. Nach Angaben des nigerianischen Zentrums für Seuchenkontrolle sind die ersten Fälle der Krankheit Anfang 2020 aufgetreten.

Im Jänner ist das Lassafieber in Nigeria ausgebrochen ... ob es sich um einen neuen Virus handelt, lässt sich derzeit nicht feststellen, b.com behält es im Auge.  TS

19:42 | Der Bondaffe:  
Soll ich jetzt sagen, daß ich überrascht bin? 
Soweit ich das im Vergleich erkennen kann, scheint es sich nicht um Lassa-Fieber zu handeln. Das Lassa-Fieber verläuft in der Regel nicht tödlich.
https://flexikon.doccheck.com/de/Lassa-Fieber
Aber hämorrhagische Fieber (=Blutungen betreffend" bzw. "Blutungen auslösend") haben es in sich. Das ist eine ganz andere Hausnummer als das C-Virus.
So scheint es noch spannender zu werden. Beim Corona-Virus wissen wir als deutsche Mainstreamleser eigentlich gar nichts, es wäre aber interessant zu wissen, ob eine Reinfektion möglich ist? Dann könnte man
sich ein wiederholtes Mal anstecken.
https://flexikon.doccheck.com/de/Reinfektion

Liebe Bondaffe .... zur Eingangsfrage, machen sie mir eine Freude .... und tun sie so als wären sie total überrascht! Was nun das Lassafieber angeht, davon wurde in den letzten Monaten berichtet, ich gebe es nur wieder .... ob es das Lassavirus ist .... keine Ahnung.  Also ..... überrascht tun ..... jetzt!  TS

20:04 | Leseratte:
Ja eine Reinfektion ist angeblich möglich. Vor ein paar Tagen hieß es bereits aus China, dass die Krankheit nicht immun macht und man sich - genau wie bei SARS - angeblich erneut anstecken kann.


17:13
 | focus: Corona-Infizierte verlässt Kreuzfahrtschiff: Experte befürchtet "Wendepunkt"

Das neuartige Coronavirus Covid-19 hat mittlerweile über 1700 Todesopfer gefordert. Die Zahl der nachgewiesenen Krankheitsfälle liegt derzeit bei über 71.000. Am Samstag wurde der erste Todesfall in Europa gemeldet. Alle neuen Entwicklungen zum Virus finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online.

Der Kolumbianer
Heute kam die Meldung, dass ein Webasto-Mitarbeiter nebst Familie aus der Klinik entlassen wurde. Die Personen seien geheilt und nicht mehr ansteckend. Ich freue mich für die Leute, aber dennoch vermisse ich die Information, welche Behandlungsmethoden/Medikamente zu diesem Erfolg geführt haben. Oder waren vielleicht gar keine Medikamente notwendig? Und warum kommt eigentlich kein Journalist auf die Idee deswegen mal nachzuhaken, wenn so eine Pressemeldung eintrifft?
Ebenfalls interessant zu wissen wäre, wie es der Chinesin geht, die das Virus bei Webasto verbreitet hat...

19:28 | Leser Kommentar:    
Es gibt keine Medikamente gegen Viren, wie man sich das so vorstellt. Was es gibt sind einerseits Virostatika (Aciclovir und Penciclovir) und andererseits Interferone. Bei beiden hat man es mit deutlichen Nebenwirkungen zu tun.
In der Virologie sind viele Mechanismen noch unklar und es gibt sehr viele Fehlinterpretationen. Interferone hemmen die Zellteilung stark und so denken sich einige Mediziner, könnten man diese auch gegen Krebs einsetzen.
Hält man sich die Unkenntnis in der Forschung vor Augen und die vielen Fehlinterpretationen, dann muss man sich auch ernsthaft fragen, ob es je eine sogenannte Impfung geben kann. Was man dort zusammenmischt, erspare ich den Leser.
Wie sieht also die Behandlung einer Virusinfektion tatsächlich aus, wenn es keine Medikamente gibt? Man hält den Patienten irgendwie am Leben durch Infusionen bei starker Dehydrierung, gibt Sauerstoff und saugt Flüssigkeit an Orten ab, wo diese nichts zu suchen hat. Die Gabe von immunstimulierenden Wirkstoffen wird auch ins Auge gefasst.
Die Patienten müssen ansonsten von selber wieder gesund werden, genau wie es auch bei einer Virusgrippe der Fall ist. Sollte das Immunsystem geschwächt sein, dann wird die Infektion mit einigen Komplikationen verbunden sein.
Eine Komplikation kann eine Sekundärinfektion mit Bakterien oder Pilzen sein, welche man mit entsprechenden Antibiotika und Antimykotika bekämpft.
Man hat entdeckt, das gewisse Fette die Doppellipidschicht von Viren angreifen können. In Kokosfett finden sich wirksame Fettsäuren und können eine Virusinfektion sehr viel schneller zum Abklingen bringen. Es gibt zwei Mechanismen, die Doppellipidschicht wird „angefressen“ oder in der Oberfläche der Viren werden „Andockstellen“ zugesetzt.
Weiter kann man sich mit Nelkenöl (oder Eugenol) beschäftigen. Genau wie bei der Verwendung von Chlordioxid oder Wasserstoffperoxid, muss man sich langsam an eine Dosis heran tasten und generell eine Verträglichkeit testen.

16.02.2020

20:23 | ET: 40 Americans on Quarantined Cruise Have Coronavirus: Top US Official

About 40 Americans who are being kept on a quarantined cruise ship held off the coast of Japan have contracted the mysterious new virus that has triggered mass lockdowns and supply chain shutdowns in China. “Forty of them have gotten infected,” said Dr. Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases at the National Institutes of Health, in a Sunday interview in reference to the U.S. citizens on board the Diamond Princess.
“They are not going to go anywhere. They’re going to be in hospitals in Japan,” he told CBS News.

09:53 | ip: Augenzeugen-Bericht aus einer Virus-Hochburg

21. Januar, Shenzhen und Hong Kong: Ich bereite mich auf mein Vorstellungsgespräch vor. Bevor ich unser Hotelzimmer verlasse, bittet mich meine Frau, Xiameng, eindringlich darum, am Kiosk Atemschutzmasken zu kaufen und diese vor dem Betreten des Schnellzugs nach Hong Kong aufzusetzen. Das Virus aus Wuhan sei daran, sich auszubreiten. Widerwillig folge ich ihrem Rat, obwohl ich in Hong Kongs U-Bahn und auf der Star Ferry im Victoria Harbour praktisch der einzige bin, der ein solches Ding trägt.

08:18 | fct: Coronavirus

Kommentar des Einsenders
wie immer ein interessanter Blickwinkel auf den globalen Kontext eines Events wie „Coronavirus“, auch was seine beabsichtigten wirtschaftlichen Folgen angeht, von Valeriy Pyakin:

15.02.2020

17:03 | tagesspiegel: Das Coronavirus könnte als schwere Grippewelle nach Deutschland kommen

Nach immer neuen Fällen des neuen Coronavirus Sars-CoV-2 ist immer noch nicht klar, wie sich der Ausbruch weiterentwickelt. Die Chance, dass das Virus sich noch in China eindämmen lässt, besteht noch, aber sie wird jeden Tag kleiner. Manche Forscher gehen davon aus, dass wir uns bereits in der Frühphase einer Pandemie befinden, etwa Neil Ferguson vom Imperial College London.

Die Leseratte
Die Vorbereitung der Bevölkerung auf Covid-19 läuft bereits! Wichtigste Maßnahme: Man beschwichtigt in den Medien! Wenn Covid nach Deutschland kommt, dann wahrscheinlich als schwere Grippewelle, wird behauptet. (Das würde ich mal für eine reine Spekulation halten, oder wissen die mehr? Vielleicht doch über die Toxizität bei unterschiedlichen Rassen?)
Die größte Angst hat man angeblich nur davor, dass Covid uns zugleich mit der normalen Grippewelle treffen könnte, das würde das Gesundheitssystem überlasten. Daher setzt man im Moment darauf, Zeit zu gewinnen und beide Wellen zu entkoppeln. Das schaffen wir! Oder, wie ein Kommentator schreibt: Was solls, dann bauen wir halt auch mal eben ein neues Krankhaus mit 1.000 Betten in einer Woche, wo ist das Problem? Womit schönstens beschrieben ist, was von derartigen Ansagen zu halten ist.

19:24 | Leser-Kommentar
Vor einigen Jahren bei der Vogel Grippe ist das Gesundheitssystem in Deutschland, genauer gesagt Rettungsdienst und Notaufnahmen beinahe zusammengebrochen. Jeder mit Fieber kam erstmal in Quarantäne. Krankenhäuser meldeten sich ab und auch in Frankfurt Main wurden deswegen Patienten bis zu 80 km entfernt hinweg transportiert. Im ländlichen sind die Entfernungen ja normal aber für ein Ballungsraum. ....beeindruckend.

19:47 | Leser-Kommentar
Interessante Frage hierzu und was machen wir dann mit der "normalen Grippe" ? Diese soll es bis vor kurzem auch noch gegeben haben. Worst case, man übersteht Cornona 2 und dann gibt einen die Grippe den Rest. Wär was für einen Hollywood Film oder ?


14:35 | oe24:  Bill Gates: 'Könnte zu sehr schlimmer Lage führen'

Der reichste Mann der Welt warnt vor einer weiteren Ausbreitung des Virus. Das neuartige Coronavirus könnte die Welt nach Ansicht von Microsoft-Gründer Bill Gates möglicherweise in eine "sehr schlimme Lage" bringen. "Es stellt uns vor eine riesige Herausforderung", sagte Gates am Freitag (Ortszeit) bei der Konferenz des weltgrößten Wissenschaftsverbands AAAS (American Association for the Advancement of Science) in Seattle.

Genau jetzt ist der Moment gekommen, wo ich mich ein wenig ängstige. TS

14:23 | ntv:  Erster Toter durch Coronavirus in Europa

Das weltweit grassierende neue Coronavirus kostet nun auch in Europa ein erstes Leben. Das französische Gesundheitsministerium teilt mit, ein Tourist sei an der Infektion gestorben. Es ist der erste Todesfall außerhalb Asiens. Deutschland verschärft derweil die Vorsichtsmaßnahmen. Erstmals ist ein an dem Coronavirus erkrankter Mensch in Europa gestorben.

Der Kolumbianer
Entwarnung! Deutschland hat das ultimative Mittel gegen Covid-19: "Ankommende Flugreisende aus China werden jetzt genauer als bisher nach möglichen Kontakten mit dem neuartigen Coronavirus befragt."

 

06:29 | Welt:  Die gefährlichen Folgen des Coronavirus‘ für unser Verhalten

Das Coronavirus unterbricht globale Lieferketten, legt Verkehrsverbindungen lahm – und lässt Menschen weltweit ihr Verhalten ändern. Damit rückt ein Phänomen in den Fokus, das bisher noch wenig erforscht ist, aber weitreichende Folgen haben kann.

Hygiene ist eine der wichtigsten Grundsteine des Schutzes, ebenso wie eine "gesunde" Lebensweise zur Stärkung des Immunsystems .... TS

10:52 | Der Kolumbianer
Hygiene ist sicher nicht verkehrt, aber wenn der Bericht über die 1700 infizierten Ärzte stimmt, ist es mit ein bisschen Händewaschen nicht getan. Ärzte wissen genau, wie man sich schützt: sie tragen Schutzkleidung, Masken, Handschuhe und verfügen über Desinfektionsmittel. Dieses Virus scheint wesentlich gefährlicher zu sein als man uns weismachen will.

14.02.2020

19:35 | oj: Biotechfirma "entdeckt" Corona-Impfstoff: Die Rothschild-Epstein-Gates-Darpa-Verbindung

08:05 | blaue Hand: Coronavirus: Die Simpsons sagten es voraus

Kommentar des Einsenders
Bestätigt meine These, dass das ein medialer Hoax ist. Die breite Basis ist ein Zusammenspiel aus:
- unbestätigtem Virenmodell der Medizin
- Spezialisierung der beteiligten Gruppen
(die Virologen hantieren eigentlich nur mit Genschnipseln, die Ärzte glauben der Verursacher-Behauptung, die Epidemologen verlassen sich auf die beiden anderen Gruppenund rechnen dann mit Ansteckunsgraten usw. rum)
- Dummheit bzw. Unwissen der Menschen
- Pharmamafia, die sozusagen vorfinanziert 8NGOS, Ärzte, Politik) um dann ihre Scheiße zu verkaufe
- im Hintergrund eine mächtige Mediengruppe, die das anschiebt (siehe Film), auch weil die Eigner mitverdienen, wobei da dann eher auch auch politisch-spirituell-energetische Aspekte ein Rolle spielen. Ich würde eine Unze Gold wetten, dass es bis jetzt keinen sauberen Virus-Krankheitsverursachernachweis gibt (arte legis; Koch`sche Postulate usw.)! Hält jemand dagegen?

08:33 | Leser-Kommentare
(1) Da brauchen zumindest wir nicht zu wetten. Es braucht oft auch keine wirklichen ("wissenschaftlich belegten") Ursachen.
Die Voraussage über Filme und die Angst, die jetzt eingesetzt wird, reichen aus.
Es gibt ein "schönes" Video bezüglich der heutigen Medizin, wie alleine durch die Ansage der Arztes Krankheiten erzeugt werden können. Bei Interesse schicke ich mal den Link.
Und das ist nur ein kleiner Teil dessen, wie der Mensch am Verstand manipuliert wird. Also kommen wir doch zurück zu uns und dem, was und wie wir wahrnehmen können. So, das war das Wort zum Valentins-Donnerstach.

(2) Zur Wette: Ich halte dagegen. Zum Nachweis des Hoax sollte der Verfasser nach Wuhan reisen, sich 2 Tage mit Infizierten internieren lassen und anschliessend unversehrt zurückkehren. Dann werde ich aller Wissenschaft, so wie Galileo Galilei das nicht machte, öffentlich abschwören.


06:41
 | FAZ:  Zahl der Virusfälle steigt weiter

Fast 1500 Menschen sind in China an dem Virus gestorben. Mit der neuen Einstufung der Fälle gibt es wieder einen sprunghaften Anstieg der Infektionen. Was kann bei der Rückreisewelle nach den Neujahrsferien in China passieren? ach der neuen Zählweise der Virusfälle in China ist die Zahl der bestätigten Ansteckungen erneut stark gestiegen. Allein in der schwer betroffenen Provinz Hubei in Zentralchina kamen innerhalb eines Tages 4823 nachgewiesene Infektionen hinzu, wie die Gesundheitskommission der Provinz laut Staatsfernsehen berichtete.

.... und es ist kein Ende in Sicht. Dieser Virus wird uns noch eine lange Zeit begleiten. TS

13.02.2020

20:00 | SPON:  Coronavirus kann sich im Rachen vermehren

Zu Beginn des Corona-Ausbruchs wirkten die Meldungen noch beschwichtigend. Das Virus sei nicht so ansteckend, befalle wahrscheinlich nur die unteren Atemwege, zu denen vor allem die Lunge gehört, hieß es. Neue Erkenntnisse zeigen jetzt, dass sich die Forscher geirrt haben. Vieles deutet darauf hin, dass sich der Erreger ähnlich verbreiten kann wie die Grippe - und damit deutlich infektiöser ist, als anfangs gedacht.

Hat dann das Schuppentier im Rachen überwintert oder was jetzt?  TS

19:51 | Sputnik:  Das menschliche Skelett verändert sich: Haben Sie einen Knochen mehr?

Die Knochen des modernen Homo Sapiens sind in den vergangenen Tausenden Jahren weniger dicht geworden, wobei der Unterkiefer geschrumpft ist, damit kompliziertere Laute ausgesprochen werden könnten. Dafür bekam das menschliche Skelett vor relativ kurzer Zeit aber einen neuen Knochen – heute haben viele Menschen deshalb 208 statt 207 Knochen.

Aufgrund der Emanzipation haben die Männer die von Gott geforderte Rippe wieder zurückbekommen. Nur die Steirer nicht, weil Emanzipation in der Steiermark nur bei Männer vorkommt. TS

19:25 | UTH:  UTH Impfen Dr. med. Wolfgang Scheel www.unitedtoheal.com

Dr. Scheel ist ein sehr beliebter Kinderarzt. Es wird versucht ihm die Zulassung zu entziehen, weil er die Impfzwang Propaganda nicht unterstützt. Heute ist die Gerichtsverhandlung, über 6.000 Demonstranten haben sich angekündigt...

Gratulationen aussprechen und Impf-Gegner .... und schon bist Du erledigt. TS

11:00 | wissensmanufaktur: Andreas Popp zum Coronavirus I: Manipulierte Zahlen mit dramatischen Auswirkungen?

Eine systemisch gewollte Panikmache ohne ernsten Hintergrund erleben wir häufig. In diesen Fällen überschlägt sich die Boulevard-Presse mit Untergangs-Schlagzeilen. Aus diesem Grunde sollten wir der Thematik des Corona-Virus mit äußerster Aufmerksamkeit begegnen, da in diesem Fall das ernste Thema auffallend heruntergespielt wird. Panik ist immer der falsche Ratgeber, aber Vorsorge und Vorbeugung sind hier dringend angebracht.

11:19 | Dazu ergänzend - wissensmanufaktur: Andreas Popp zum Coronavirus II: Kollabiert die Weltwirtschaft vor unseren Augen? TB


10:28 | ETD: Frank Plummer Kanadischer Wissenschaftler u Schlüsselfigur zur Untersuchung des Coronavirus ist tot

Ein kanadischer Wissenschaftler ist in Nairobi während eines Vortrags plötzlich gestorben. Er arbeitete am Nationalen Mikrobiologie-Labor (NML) in Winnipeg, Kanada – dem einzigen P4-Labor in Kanada. Dieses unterhielt bis letztes Jahr enge Verbindungen mit Chinas einzigem P4-Labor in Wuhan.

Zufälle gibt's! TB

09:06 | Leser-Zuschrift "New Cases - Entwarnung zu früh?"

Entwarnung war zu früh? Falls es sich ballistisch entwickelt gibt es in drei Wochen 1000 Tote pro Tag, weiter muß dann keiner mehr rechnen.

Bildschirmfoto 2020 02 13 um 09.06.47

09:18 | Leser-Kommentar
Unabhängig von korrekt gemeldeten Zahlen oder vertuschten Möglichkeiten gibt es doch aufgrund der aktuellen, bekannten Lage nur vier Szenarien (gern ergänzen, falls wem noch welche einfallen):
1. Das Virus tötet (warum auch immer) vor allem Chinesen. Andere Menschen sterben offenbar nicht daran und/oder haben nur einen milden Krankheitsverlauf.
2. Die Gesundheitsversorgung und das gesellschaftliche Immunpotenzial in China sind so unglaublich schlecht, dass es nur dort zu Toten kommt. Wäre dann auch in Afrika ähnlich zu erwarten.
3. Die Infiziertenzahl ist um ein zig-hundertfaches höher als vermeldet - bei einer geringen Sterblichkeit von unter 1:1.000 Fällen. Dies würde erklären, warum ausserhalb von China niemand gestorben ist.
4. Die Menschen in China sterben nicht an dem Virus, sondern an anderen Dingen. Der Virus ist nur ein Vorwand für die drakonischen Maßnahmen der KP.

11:21 | Leser-Kommentare
(1) 1000 Tote pro Tag? Ok, der Mensch gewöhnt sich an alles. Das wären nach 1,5 Jahren gut 500.000 Tote. Ist aber noch weit unterhalb der Corona-Virus-Simulation vom 18. Oktober 2019 in New York mit 65-Millionen Toten. Wie auf der Einwanderungsseite publiziert werden wir möglicherweis in Kürze mit etwas anderem abgelenkt. Und die haben zwar kein Virus, dafür aber ein Messer, was sie (die Politiker) uns aber nicht sagen.

(2) Zu den sprunghaft steigenden Zahlen. Solche Ausbreitungen erfolgen immer exponentiell, aber bei Exponentialfunktionen gibt es Konstanten, welche den Übergang in die asymtotischen Verläufe verzögern, aber IMMER kommt es zum Übergang in die Asymptote. Nur können sich ca. 98% aller menschlichen Individuen dies gedanklich nicht vorstellen.
Bsp.: wenn 1 Mäusepaar das erste Junge am Anfang Februar wirft, und keine Katze dazwischen kommt, sind es Anfang November 8 Millionen.

(3) Die Zahl der neuinfizierten beim Covid-19 pro Tag können die niemals genau bestimmen,genauso wenig wie sie die Gesamtzahl weltweit bestimmen können weil niemand den Virus mit bloßen Augen sehen kann. Pro Sekunde kann sich der Virus um ein vielfaches auf Menschen verteilt haben die noch nicht getestet wurden. Jede Neuerhebung ist bei Abschluß schon überholt.
Was noch sehr wichtig ist! Außerhalb des laboratorium ist dieser Virus wohl nur noch einzudämmen. Aufhalten oder wieder einsperren können sie ihn nicht mehr. Die Schutzmaßnahmen wie z.b. Mundschutz sind für den Ar... Weil der Mensch beim tauschen immer unbewusst irgendwo hingrapscht oder beim Sprechen hinspuckt. Wie viele Leute fassen sich unbewusst an die Nase, Mund oder reiben sich die Augen. Wenn die kein Impfstoff in China haben, werden die der Lage niemals Herr. Der kann überall sitzen in einer Stadt auch wenn alle Tod sein sollten.
Im immunsystem der Chinesen, könnte es eine genetische Schwachstelle geben, welche andere Völker nicht haben wo Covid-19 schön andocken kann. Der Schlüssel muss nur ins passende Schloss. Das immunsystem der Eingeborenen ist damals an einfachen Erkältungskrankheiten zusammen gebrochen und führte zum Tode welche die Eroberer der neuen Welt eingeschleppt haben.

(4) Zum täglichen Partei-Programm der Chinesen, wurde mit Covid-19 das ganze Reportoire an programmen verabreicht (die sind erstmal beschäftigt) besonders das Gute Nacht und Matt-Programm für Chinas Wirtschaft und dann der Weltwirtschaft wird noch für einige Überraschungen sorgen. Alle Chinesen mit dem Gendefekt Covid-19, befinden sich vergleichbar überall in einem hermetisch abgeriegelten Raum welcher konstant mit Covid-19(fast wie Giftgas) besprüht wird, egal wo sie sich aufhalten.
Mal schauen wer bei diesem Pokerspiel zuerst aufgibt China oder? und was ist der Einsatz? Kostenloser Zugang zu den seltenen Erden oder kaufen die Chinesen zu viel Gold? Mutierter Virus von einem Tier? Hahaha, ach ja bei der Schweinegrippe haben die auch in Deutschland die Schweine(fleischesser) geimpft.
Pandemie? Die Prozentzahl an Toten(50 Millionen) bei der Spanischen Grippe müsste in relation zur Weltbevölkerung, heutzutage nicht mal annähernd erreicht werden weil globaler Handel viel intensiver vernetzt und mehr Esser weltweit vorhanden sind. Viele Chinesen verrecken, im warsten Sinne des Wortes am Virus und so einige im Rest der Welt dann am fehlen lebenswichtiger Utensilien. Welcher Virus fordert mehr?


06:20
 | SPON:  Zahl der Infizierten in Hubei steigt um 14.840 - an einem Tag

Zuletzt sah es so aus, als würde sich die Zunahme der Neuinfektionen mit dem Coronavirus verlangsamen. Doch nun meldet China einen nie dagewesenen Anstieg. Hintergrund könnte das Diagnoseverfahren sein. Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus in der zentralchinesischen Provinz Hubei ist seit Mittwoch um 242 gestiegen - und hat sich damit im Vergleich zum Vortag mehr als verdoppelt.

Wenn man die Zahlen jeden Tag verfolgt .... Verdoppelung der Todesfälle und "plötzlich" 14.840 Neuinfizierte! Wieviele mussten getestet werden um auf diese Zahl zu kommen? TS

12.02.2020

16:53 | Die Leseratte "Auch das noch"

Jetzt haben chinesische Ärzte festgestellt, dass die Inkubationszeit bei COROVID-19 viel länger ist, als bisher angenommen. Die längste bisher beobachtete Zeit betrug 24 Tage! 14 Tage Quarantäne reichen also nicht aus! Das Virus sei "listig", viele Infizierte seien "stille Träger" bzw. "stille Verbreiter". Sie zeigten im Frühstadium (bis zu 14 Tage) keine Symptome, einige Menschen entwickeln offenbar überhaupt keine, die Hälfte der Infizierten hätte zumindest im Frühstadium kein Fieber. Aber alle sind infektiös!

Und endlich auch ein paar Informationen zum Verlauf der Krankheit: Nach dem Auftreten der ersten Symptome entscheidet sich das Schicksal des Patienten (zwischen Leben und Tod) in den nächsten drei Wochen!
In der ersten Woche entwickelt sich die Krankheit von leicht zu schwer. Die zweite Woche ist entscheidend: Ist das Immunsystem stark genug, kann sich der Patient erholen. Ist es zu schwach, entwickeln sich leicht Komplikationen, die im Laufe der dritten Woche zumeist durch multiples Organversagen zum Tode führen. Nur wenige schaffen es dann trotzdem.

Eine weitere Gemeinheit: Es ist nicht sicher, dass man immun ist, wenn man die Krankheit einmal durchgemacht hat! Wie bei SARS kann man sich erneut anstecken!
https://www.epochtimes.de/china/14-taegige-quarantaene-reicht-nicht-aerzte-und-patienten-beschreiben-verlauf-von-listigem-coronavirus-a3152834.html?meistgelesen=1

16:17 | Leser-Zuschrift "Europäer immun?"

Es wird gemeldet,das Europäer den Corona Virus tragen ihn verbreiten und nicht erkranken . Was unterscheidet eigentlich den Europäer vom Asiaten ?
Die Asiaten sind im Gegensatz zu uns Laktose und Alkohol intolerant . Obwohl schlecht, gehört doch der Alkohol in Europa zum täglichen Leben .
Die alten Kolonialisten hatten ihren Gin Tonic , bei den Navi´s gehörte der Becher Rum dazu . Über ein Jahrzehnt war ich im Winter immer auf Tauchbasen
am Roten Meer . Unser übler Feind war “Pharaos Rache” ( extremer Durchfall ). Wir bekämpften ihn mit “two Fingers” d.h. : zwei Finger breit aus der Whisky-Flasche .
Ich hatte bei dieser Medizin kaum noch Probleme mit exotischen Keimen .
Könnte nicht Alkohol ein Mittel gegen “Corona “ sein ??? Frei nach dem Lied : “ Jumheidi Jumheida Schaps ist gut bei der Kollera “ .

Wenn Europäer immun sind, dann würden die VT, dass es sich um etwas Künstliches handle wieder weiter angeheizt! TB

17:43 | dazu passend - dsd: Russian scientists believe America created the Wuhan coronavirus to sabotage China! TB

17:31 | Leser-Kommentar
We also noticed that the only Asian donor (male) has a much higher ACE2-expressing cell ratio than white and African American donors (2.50% vs. 0.47% of all cells). This might explain the observation that the new Coronavirus pandemic and previous SARS-Cov pandemic are concentrated in the Asian area.
https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.01.26.919985v1.full20 comments
Single-cell RNA expression profiling of ACE2, the putative receptor of Wuhan 2019-nCov
Herr Deepl sagt : Wir stellten auch fest, dass der einzige asiatische Spender (männlich) ein viel höheres Verhältnis an ACE2-exprimierenden Zellen aufweist als weiße und afroamerikanische Spender (2,50 % gegenüber 0,47 % aller Zellen). Dies könnte die Beobachtung erklären, dass sich die neue Coronavirus-Pandemie und die frühere SARS-Cov-Pandemie auf den asiatischen Raum konzentrieren.


11:37
 | Die Leseratte "Die neue Seuche hat jetzt einen Namen!"

COVID-19 wird sie genannt. Nicht ganz so griffig wie SARS oder MERS, aber nun.

Hier gibts einen Artikel über den britischen "Superverbreiter", der 11 Menschen angesteckt hat, mit Foto. Ist ein Europäer, wie man sieht. Er hat die Erkrankung in fünf Tagen überstanden, sagt er, es gehe ihm gut. Ähnliches sagt man ja auch über die in München isolierten Firmenmitarbeiter und deren Angehörige. Sieht so aus, als ob der Virus gesunden Europäern nicht mehr tut als eine schwere Erkältung oder mild verlaufende Grippe. Das führt leider zu hohen Ansteckungsraten im Anfangsstadium der Krankheit, aber wenn sie den Angesteckten auch nicht viel tut ...

Aus China gibt es Untersuchungen, die belegen sollen, dass die Mehrheit der Erkrankten Männer sind und das meist auch noch ältere Herren. Nun gibt es erstens in China einen hohen Männerüberschuss, somit könnte das trotzdem repräsentativ für die Bevölkerung sein. Zweitens gehen Männer mehr Männer als Frauen zur Arbeit und haben dadurch mehr Kontakte. Drittens rauchen viele chinesische Männer, was die Lunge anfälliger macht. Viertens haben ältere Menschen oft schon andere Erkrankungen, was sie weniger widerstandsfähig macht. Und dann gibt es ja auch noch solche Gerüchte, wonach Männer sich angeblich nicht so oft die Hände waschen ...

Fünftens sollten also hierzulande vor allem überarbeitete, rauchende, ungesund lebende ältere Männer, die evtl. sogar schon diverese Medikamente nehmen, eher vorsichtig sein ;-)

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7990525/Coronavirus-super-spreader-revealed-businessman-scout-leader-Brighton.html 

16:15 | Der Bondaffe
Au Backe, das wird einigen oder vielen nicht gefallen, wenn ausgerechnet "alte, weiße Männer" oder der "weiße Mann" generell weniger gefährdet ist als der Rest der Menschheit. Vorstellbar ist alles, man denke nur an die Alkoholunverträglichkeit bei Asiaten:
https://www.onmeda.de/alkohol/asiaten_vertragen_keinen_alkohol.html
Hier wird der Alkohol aufgrund Enzymmangels nicht abgebaut und es entsteht vereinfacht ausgedrückt eine Vergiftung. Wie es bei Veganern aussieht kann ich nicht sagen. Es ist aber bekannt, das Veganer Vitamin B12 substituieren müssen, sonst können sich Mangelsymptome entwickeln. So könnte sich z.B. eine Vitamin-B12-Mangel-Anämie ausbilden.
https://flexikon.doccheck.com/de/Vitamin-B12-Mangelan%C3%A4mie
Würde rein theoretisch das Virus hier ansetzen, wären Veganer als Risikogruppe gefährdet. Natürlich braucht die Seuche im System einen Namen. Das ist für die Haftung und damit die Versicherungen wichtig. "Zahlen oder nicht zahlen?", um diese Frage geht es. Das steht dann meistens im Kleingedruckten.

11.02.2020

15:56 | n-tv: Mann steckt elf Menschen mit 2019-nCoV an

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus soll so schnell wie möglich gestoppt werden. Ein Ansatzpunkt dafür könnten sogenannte Superspreader sein. Einer von ihnen wird nun identifiziert. Ein Brite steckt nachweislich elf Menschen aus drei Ländern an, obwohl er selbst keine Symptome hat.

Der Kolumbianer
Sehr interessant! Auf welchem Weg kann ein Mann ohne Symtome soviele andere Menschen anstecken und weshalb ist seine Familie nicht infiziert,
obwohl bei ihr eine Tröpfcheninfektion am wahrscheinlichsten wäre?

18:06 | Die Leseratte zum Beitrag von 15:56 h über den "Superverbreiter"
In dem Artikel ist immer nur von einem "Briten" die Rede, es wäre interessant zu wissen, ob er ein indigener Europäer ist und welcher "Rasse" die weiteren Infizierten angehören! Es würde die Theorie des Design-Virus unterstützen, wenn die weiteren Infizierten alle asiatischem Ursprungs, die Familie selbst aber Europäer sind. Würde dann nämlich erklären, warum er selbst keine Symptome hat, das Virus aber übertragen kann, die Europäer in seiner Umgebung inkl. der eigenen Familie aber offenbar resistenter dagegen sind als Asiaten. Ist jetzt natürlich nur eine Vermutung meinerseits, also VT.


11:00 | Leser-Zuschrift "Sachen gibt's"

Sachen gibt’s … Ein Artikel für Verschwörungstheoretiker …
http://blauerbote.com/2020/02/09/professor-francis-boyle-coronavirus-ist-eine-offensive-waffe-zur-biologischen-kriegsfuehrung/
Nun ist in Nairobi der kanadische Virologe Frank Plummer auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Das ist im Zusammenhang Coronavirus deshalb interessant, weil Plummer in Winnipeg (Kanada) Chef des National Microbiology Laboratory war, was just das BSL4-Labor ist, aus dem die chinesische Virologin Xiangguo Qiu heraus verhaftet wurde unter dem Vorwurf, sie hätte ein für Biowaffen geeignetes potentiell tödliches Virus für China gestohlen. Und jetzt wird es interessant. Einer indischen Quelle zufolge soll es sich dabei um das Coronovarius handeln – nur lässt sich das nicht bestätigen.

Dies ist die bisher einzig diesbezügliche Quelle - also derweilen nur was für eingefleischte VTs! TB


08:17 | Leser-Zuschrift "Gesetz zur Festnahme bei Atemwegserkrankung"

Obama hat schon 2015 ein Gesetz umterschrieben was den USA-Behörden sogar das Recht gibt im Falle einer Atemwegserkrankung (!) Menschen festzunehmen,.....
Im Mai sind viele US Soldaten in Deutschland zum "Manöver" richtig?
https://www.globalresearch.ca/obama-signs-executive-order-to-detain-americans-with-respiratory-illnesses/5394419

08:10 | handelsblatt: In Europa droht ein Antibiotika-Engpass wegen des Coronavirus

China hat sich in den vergangenen Jahrzehnten auch in der Arzneiherstellung zur Werkbank der Welt entwickelt. Das gilt vor allem für die vergleichsweise einfache Herstellung von Antibiotika-Wirkstoffen. Ausgerechnet rund um die chinesische Stadt Wuhan befinden sich einige größere Anlagen zur Produktion dieser Stoffe – und die stehen seit dem in der Region grassierenden Coronavirus still.

Double touch! So clever muss man als Virus einmal sein - genau dort auszubrechen, wo die größten Produktionsanlagen zu seiner Bekämpfung stehen!
Wär' ich jetzt a Verschwörungstheoretiker ......TB

09:16 | Leser-Kommentar
Das Dumme an Antibiotikas ist, dass sie nicht auf Viren wirken sondern nur auf Bakterien. Deshalb meint man, der Arzt behandelt einen schlecht,
nur weil man bei einem viralen Infekt nichts verschrieben bekommt....
https://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Der-Unterschied-zwischen-Bakterien-und-Viren-209555.html 

Wieder wos glernt! TB

10:07 | weiteres Leser-Kommentar
Antibiotika sind bei bakteriellen Infektionen das Mittel der Wahl. Behandlungspraxis ist oft eine andere!


08:40 | Leser-Zuschrift zu "mysterius origin of the Coronavirus" von gestern

Danke fuer die Richtigstellung.
Es handelt sich offenbar um einen 33 segmente langen Poly(A) Schwanz. Gut dass das geklaert wurde.

09.02.2020

18:49 | welt: Wie gefährlich ist das neue Coronavirus?

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus ist in China auf 811 gestiegen. Damit starben mehr Menschen an dem neuartigen Erreger als an der Atemwegserkrankung Sars, die vor 17 Jahren grassierte. Damals wurden offiziell 774 Tote registriert.

Der Bondaffe
Ach geh, was soll das? Alles halb so schlimm. Ups, darf man das überhaupt heutzutage noch so schreiben? Da könnte jemand rauslesen, daß der Schreiber will, daß die Erdbevölkerung um die Hälfte reduziert wird. Oder nicht?
Nein, was wir brauchen sind Visionen, die Mut machen in schweren Zeiten. Wo ist die globale Visionärin in schwierigsten Zeiten wie diesen? Oder brauchen wir Heilige? Alles zusammen kann helfen. Wo also ist Greta Thunberg, die visionäre Heilige der Neuzeit? Oder muss "FFF" wieder in den Streik?
Also wirklich, du böses, böses Corona-Virus. "How dare YOU!"

21:33 | Leser-Kommentar Zum Beitrag des Bondaffen
Äffchen, du bist manchmal unmöglich und sooo rücksichtslos, meine Lachmuskeln tun schon weh ????
(Memo an mich selbst: Wenn das so weiter geht, muss ich ihn fesseln und knebeln und mehrere Folgen vom "Bulle von Tölz" quasi intravenös verabreichen... So!)

18:26 I zh: The Mysterious Origin Of The Wuhan Coronavirus

".... There are significant gaps in the official investigations into the origins of the novel Coronavirus."

Ein langer Artikel, hier der wichtigste Satz. HP

20:54 | Leser-Kommentar
Werter HP, vielleicht ist es nicht zu viel verlangt, Leser die dem engl. nicht so mächtig sind, einen kurzen Satz in Engl. DEUTSHschreiben zu können ? Mir fällt schon des längeren auf, das relativ viele Beiträge in Engl. verlinkt werden. Muss man demnächst bei kurzem Sachen immer DepL bemühen, wegen eines der wichtigsten Sätze ?

14:14 | ET: Keine Toilette, keine Versorgung: Quarantänelager für 3400 Menschen in Wuhan eingerichtet

"Das ist kein Krankenhaus. Es ist eine Quarantänestation. Wenn etwas schiefläuft, übernehmen wir keine Verantwortung dafür", so lautet die Ansage eines Verantwortlichen am Eingang einer chinesischen Massenauffangstation für Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.


11:08
 | Der Bondaffe "Virus im Öre?"

Beim Öffnen meines Browers wird gleich eine News-Seite aufgebaut, die sich mit den neuesten Meldungen zum Corona-Virus beschäftigt. Wichtigste Meldung im Moment: "Coronavirus fordert erstmals mehr Tote als Sars". Und weil als Quelle u.a. "tagesschau.de" angegeben war, ist meine Phantasie wieder mit mir durchgegangen. Ich hatte schon zu Anfang der Pandemie den Gedankengang, daß es gruselig und grausam werden würde, wenn das Virus auf dem afrikanischen Kontinent ankommt. Ich gehe davon aus, daß dies bereits geschehen ist und das es bald "akute News" dazu geben wird.

Aber dann hatte ich soeben noch eine grauslichere und gruseligere Eingebung. Was passiert, wenn das Virus in einer Sendeanstalt des öffentlichen Rechts ankommt? Oder im Privatfernsehen? Bei den Öffentlich--Rechtlichen in D gibt es allein neun Landesrundfunkanstalten der ARD. Das gibt es allein 23.000 fest angestellte Mitarbeiter. Also wenn da das C-Virus umgeht, bricht doch alles zusammen, oder? Wer sendet dann noch? Im Prinzip sind die Mitarbeiter dort ein guter Indikator, denn die sitzen eine Ebene höher näher an den Informationen. Na ja, und wieviele Mitarbeiter in China tätig sind oder waren wissen wir nicht. Die sind näher dran und senden aus der ersten Reihe.

Tja, es bleibt spannend. Da stellt sich die Frage: "Wenn die Herrschaften aufgrund höherer Gewalt nichts mehr senden muß ich dann noch die GEZ-Gebühr zahlen?" Das wäre wichtig für alle GEZ-Zahler und sollte schon einmal im Vorfeld geklärt werden.

08.02.2020

19:50 | BIN: Coronavirus Is Stage One of ‘Lock Step’

Few are aware that the epidemic playing out in China and two dozen other countries, including the US, is unfolding in line with a decade-old https://archive.org/details/pdfy-tNG7MjZUicS-wiJb/page/n51/mode/2up" target="_blank" rel="nofollow">simulation titled “Lock Step” devised by the Rockefeller Foundation in conjunction with the Global Business Network. The scenario, one of four included in a publication called “Scenarios for the Future of Technology and International Development” in 2010, describes a coronavirus-like pandemic that becomes the trigger for the imposition of police-state controls on movement, economy, and other areas of society. The novel coronavirus is thus not merely a depopulation exercise, as some have claimed. It could be the trigger for the imposition of a global police state.


18:22 | DieZeit:  Was, wenn das Virus Afrika erreicht?

China und viele Länder Afrikas sind eng verwoben, womöglich ist das Coronavirus schon dort. Kaum ein Staat ist vorbereitet. Seuchenschützer fürchten die Katastrophe. Vier Kontinente hat das neue Coronavirus schon erreicht: Von China aus haben Menschen es in andere Teile Asiens getragen, nach Australien, Europa und Nordamerika. In Afrika aber ist es noch nicht angekommen. Doch was, wenn?

Wenn dieser Virus nach Afrika kommt ..... dann haben wir alle ein Problem. TS

Leseratte:
Hier beschäftigt sich endlich mal ein Artikel mit einem Thema, das auf b.com schon vor Tagen diskutiert wurde: Was, wenn das Virus nach Afrika kommt? Die Verhältnisse dort und was fehlt - und ja, auch was bereits getan und geplant wird, beschreibt der Artikel. Allerdings kann man zwischen den Zeilen die Hoffnungslosigkeit lesen: Die neue Seuche in Afrika wäre wohl nicht in den Griff zu kriegen.

 

18:05 | Rath:  Weltgesundheitsorganisation: Gates-Stiftung nun zweitgrößter Geldgeber nach der US-Regierung

Bedurfte es noch dieses Beweises für die ernsthafte Gefährdung der Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation (WHO)? Ein Dokument der Weltgesundheitsversammlung (WHA) 2018 – also dem vergangenen Jahrestreffen und zugleich höchsten Entscheidungsgremium der Organisation – gibt Einblick in die Herkunft von deren Finanzmittel. Im Jahr 2017 wurde der Anteil des von Staaten an die WHO bereitgestellten Geldes von den Zuwendungen nicht-staatlicher Akteure übertroffen. Darunter auch die Pharmaindustrie. Die Bill & Melinda Gates Stiftung trug mit beinahe 327 Millionen US$ zum Fonds der WHO bei und war damit der zweitgrößte Spender. Einzig die Zuwendungen der US-Regierung lagen höher als jene der Gates-Stiftung.

 

17:12 | MB:  Mehrere Briten stecken sich bei Urlaub in französischem Ski Resort mit dem Coronavirus an

Aus Frankreich werden gerade die ersten Ansteckungen in Europa gemeldet. Das gute ist, dass es weit weg von den unüberschaubaren Banlieues voller illegaler Migranten geschah. Das schlechte, dass es überhaupt passiert ist.

 

16:35 | Leser Beitrag - Kurze Einführung in die Immunologie - Wissen schützt

Zu diesem Thema habe ich bereits ausführlich geschrieben und wie die Menschen durch psychologische Manipulation etwas suggeriert wird. 
Hier kann man von psychologischer und biologischer Kriegsführung sprechen. Was ein Mensch „glaubt“, kann sein ganzes Leben zerstören und in gar den Tod bringen. 
Wie das wirkt, sehen wir, wie man asiatisch aussehende Menschen mittlerweile meidet, aus Angst vor eine Infektion. 
Viele Mechanismen und Abläufe bei Infektionskrankheiten sind immer noch nicht richtig verstanden und es bestehen sehr viele Fehlinterpretationen dieser Mechanismen. Wie es zu Infektionen kommt, ist recht gut verstanden. Ein Virus kann außerhalb des Körpers nur sehr kurze Zeit überleben, weshalb eine Quarantäne von infektiösen Lebewesen sinnvoll ist. 
Nach wie vor weiß man nicht, was es mit den basophilen Granulozyten so richtig auf sich hat. 
Wie funktioniert nun eine Virusabwehr? Ein Virus MUSS eine Zelle infizieren, damit ein Abwehrmechanismus durch Interferone in Gang kommt. Die virusinfizierte Zelle produziert Interferone, welche an nicht infizierte Zellen andocken und eine Infektion bei ihnen verhindern. Interferone sind unspezifisch, das bedeutet, sie schützen nahezu gegen alle Viren.  
Weil die Wirkung der Interferone unspezifisch ist, werden auch andere Systeme beeinträchtigt. So wird zum Beispiel die Zellteilungsrate auch von nichtinfizierten Zellen gehemmt. Deshalb ist die therapeutische Anwendung, wegen starker Nebenwirkungen sehr stark eingeschränkt und mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden. Interferone wirken so stark gegen einen Virus, das eine Infektion kaum zum tragen kommt und noch bevor Antikörper gebildet werden, ausgeheilt ist.  
Genau in diese Richtung zielen auch Biokampfstoffe, welche Interferon neutralisieren und so die wichtigste Waffe gegen einen Virus ausschalten. 
Aber nicht nur Biokampfstoffe können die Wirksamkeit von Interferon stark beeinträchtigen, auch eine Impfung zur falschen Zeit oder mit gefährlichen Inhaltsstoffen. Hat man eine Impfung bekommen, welche gegen Interferon gerichtete Antikörper enthält, kann ein einfach (Virus-)Schnupfen sehr problematisch verlaufen und gar zum Tod führen. 
Das Immunsystem ist ein hochkomplexes System aus sich gegenseitig fördern und hemmen. So nutzen bestimmt Krankheitserreger die hemmenden Mechanismen des Immunsystems auf sich selber aus, um zu überleben. (Lepra) 
Hier kann man auch wieder Biokampfstoffe schaffen, aber was wir an toxischen Substanzen ausgesetzt sind, welche genau dieses machen, erübrigt solche Kampfstoffe und ist sehr sehr viel wahrscheinlicher. 
Wie ich schon mal schrieb, wir haben es hier mit einem Zusammenspiel vieler negativer Faktoren zu tun: psychologischer Stress, hohe Belastung der Menschen mit Giften und schädlichen elektromagnetischen Strahlen, sehr hohe Bevölkerungsdichte, einem recht robusten und hoch infektiösen Virus und das Wetter ist gerade dort auch nasskalt.  
Ist das Immunsystem geschwächt, hat man es auch sehr oft mit Sekundärinfektionen zu tun, welche viel öfters tödlich verlaufen, als die eigentliche Infektion. 
Es ist also wie immer sehr wichtig, Grundwissen über Immunologie zu besitzen, damit man hier nichts falsch interpretiert. 
Auslöser für die Epidemie kann also vieles sein, vor allem auch eine Impfung zum unpassenden Zeitpunkt. Hier erschafft man anfällige Menschen und gleichzeitig wunderbare Virenfabriken, welche auch Menschen anfällig macht, welche recht stabil sind. (die Menge der Viren macht es) 
Jeder hatte schon mal eine ordentlich Influenza, die so richtig heftig verlief und man sehr geschwächt war. Hier hilft nur Ruhe in jeglicher Hinsicht. In China geht die Angst um und ist das schlimmste was man „tun“ kann, Angst haben und gestresst sein. Selbst die Nahrungsaufnahme bedeuten in diesem Fall starken Stress für den Körper und solche einfach Mittelchen wie Hühnersuppe mit den sehr leicht verfügbaren Aminosäuren sind sehr hilfreich. Man kann natürlich auch Aminosäuren aus dem Supplement-Markt erwerben. Man braucht Aminosäuren für die Bildung von Immunglobuline, Glykoproteine auch als Antikörper bezeichnet.

 

10:44 | Leser-Zuschrift "Nur in der Phantasie der Menschen?"

Der einzige Ort, wo der CORONA-Virus wirklich existiert, ist in der Phantasie der Menschen. Und dort kann er zunächst keinen Schaden anrichten, es sei denn der virtuell Infizierte bekommt es im Endstadium mit der Angst zu tun und läßt sich in der Realität impfen.

Die Leute schauen die brutalsten Filme bekommen jedoch keine Angst, weil es ist ja nur ein Film aus dem Fernsehen. Dann zeigen sie einen einzigen Film im Fernsehen, wie beispielsweise ein Mann in China auf dem Bauch liegt, dem Blut aus der Nase läuft, blenden ihre Nachrichten- und Sender-Logos ein und die Leute bekommen es mit der Angst zu tun, weil sie meinen, das wäre die Realität.

Warum der Mann aus der Nase geblutet hat oder ob es eine gespielte Szene war ist dabei auch völlig egal und unwichtig. Einfach eine knackige Schlagzeile zur besten Sendezeit in fetten Buchstaben in eine knallige Bauchbinde einfügen und wiederholt bei den größten Sendern laufen lassen – fertig ist der Angstaufbau.

Am nächsten Tag sitzen sie dann alle schön brav, wie die Hühner auf der Stange in den Wartezonen bei Arztpraxen und Krankenhäusern und wollen sich freiwillig präventiv impfen lassen und finden dabei Krankheit und Tod. Die Impftoten kommen gerade wieder recht, um den Notstand auszurufen.

Und wer sich nicht zwangsimpfen also totspritzen lassen will, wird vom Militär erschossen, obwohl rein faktisch überhaupt nie etwas passiert war. Das geht schon so, seit der „Mondlandung“. Wenn man die Virtualität von der Realität nicht mehr unterscheiden kann, dann ist man halt reif für die Klapse
https://aufgewachter.wordpress.com/2020/01/31/endstadium-corona-virus-befaellt-menschliches-gehirn/

16:13 | Der Bondaffe: 
Theoretisch wünschenswert und auf den Punkt gebracht. Nur in der Praxis überhaupt nicht umzusetzen. Wo soll man denn "echte" Informationen herkriegen? Das sind -zig, wenn nicht hunderte Einzelthemen zu denen man "klare" Informationen bräuchte? Wer soll die liefern? Die Chinesen vielleicht? Das einzige was wirklich realistisch ist das sind die "klaren, spürbaren" Auswirkungen im Leben selbst. Der Rest ist rein virtuell, entsteht in der Vorstellung.

"Der einzige Ort, wo der CORONA-Virus wirklich existiert, ist in der Phantasie der Menschen." schrieb der Leser vorher. Wirklich? Was ist daran dran? Der einzige Ort, wo GOTT wirklich existiert, ist in der Phantasie der Menschen." Das kann man auch zur Diskussion stellen, nur was kommt davon in der Realität an? Wenn das Corona-Virus nicht in der Realität existiert, existiert Gott auch nicht. Damit kommen die Menschen nicht klar.
"Chaos überall", das ist das was ich erkenne. Ist das so schlecht? Na gut, das gibt es Zeitgenossen die sehen sich nach Ordnung. Das verstehe ich. Aber in Zeiten des Chaos kann man nun mal "echte Informationen" vergessen.
Was übrig bleibt? "Sich im Chaos richtig zu verhalten, die Ordnung kommt erst später!"


06:54
 | SM:  The Truth About the Coronavirus - NEWS!

Stefan Molyneux of Freedomain interviews a Hong Kong resident on the local effects of the massive Coronavirus outbreak in China?  Is it time to panic?

Da ich nie neben Frauen und Chinesen sitze und ihnen auch die Hand nicht gebe (bin ich jetzt ein Rassist?) bin ich relativ sicher ..... TS

08:47 | Leser-Kommentar
Die Frage "ist es Zeit für Panic", ist für sich schon irrational, denn gerade Panic in Entscheidungen, bringt oftmals sehr viel Übel für einen. Man sieht es z.B. am Beispiel "Panic-Room". Man sperrt sich sich ein und hofft, das die Bedrohung das Haus nicht abbrennt. Faszinierend.

10:46 | Leser-Zuschrift
Was wir dringend brauchen sind echte Informationen wie es in China aussieht. Die offiziellen Zahlen kann man in die Tonne hauen. Die Kreuzfahrtschiffe sind sowas, wie zufällige Stichproben außerhalb von Huhan. Wir brauchen eine echte Abschätzung, wie es mit den Lieferketten aussieht. Auf die Flach TVs können wir verzichten, nicht aber auf Teile die wir von da beziehen, die hier in D und EU gebraucht werden, ohne die es nicht geht. Besonders der Maschinenbau könnte sehr stark betroffen werden, weil es auf unabsehbare Zeit, keine Neubestellungen aus diesem Raum mehr geben wird. Auch die Mortalität der Infektion bedarf der Korrektur. Der Arzt, der den Virus entdeckte, war ja jung und vital, bestens informiert über Ansteckungsgefahr.


09:12 | Leser-Kommentar zum Kommentar TS von gestern 19 15 h

Um den Wissensdurst von TS zu stillen, man kann aus dem Bericht die Zubereitung erfahren. Ich nehme an, dass es sich nicht als Vogelfutter eignet. Noch schlechter als Reis ;-)
https://www.vice.com/de/article/53jazk/ich-habe-aus-versehen-das-am-meisten-illegal-gehandelte-tier-der-welt-gegessen-346 

07.02.2020

19:15 | Tierwelt:  Hat das Schuppentier das Coronavirus übertragen?

Das bedrohte und in China begehrte Schuppentier könnte einer Studie zufolge Überträger des neuartigen Coronavirus sein. Das vermuten die chinesischen Behörden aufgrund einer Studie. Die Untersuchung von mehr als tausend Proben von Wildtieren habe ergeben, dass die Gensequenz von Viren beim Schuppentier zu 99 Prozent mit der des Coronavirus 2019-nCoV übereinstimme, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag aus der Studie der Südchinesischen Landwirtschaftlichen Universität.

Leser Beitrag - zu 08:26  
Neuer Virusträger bekannt. Schuppentier. Dieses wird gemäss Artikel auch in Afrika gesammelt und nach China etc. gesandt. Interessant ist da, dass die Krankheit nicht schon in Afrika ausgebrochen ist. Bei dieser Sachlage kann man sich fragen, ob es Menschen gibt, die dagegen immun sind.

Die Chinesen haben scheinbar die orale Phase nicht überwunden .... aber wer schiebt sich ein Schuppentier zwischen die Zähne? Gibt es Rezepte für Schuppentiere? TS

14:36 | ohmymag: Coronavirus: Chinesische Bevölkerung wird dazu aufgerufen, Haustiere zu töten

Die chinesische Gesundheitsbehörde ist zu allem bereit, um das Coronavirus zu bekämpfen, das seit Anfang 2020 in China wütet. Jetzt wurde ein neuer Lösungsansatz auf den Weg gebracht, der an Grausamkeit kaum zu übertreffen ist.

10:00 | wikipedia: Johns Hopkins Center for Health Security

Event 201 ist eine Simulation der Auswirkung einer pandemischen Ausbreitung einer Form des Corona-Virus. Sie wurde am Johns Hopkins Center for Health Security[1] in Zusammenarbeit mit dem World Economic Forum und der Bill and Melinda Gates Foundation durchgeführt. Zu den finanziellen Unterstützern zählt das Open Philanthropy Project.[2] Federführend war Eric Toner. Die Studie wurde am 18. Oktober 2019 im The Pierre Hotel in New York vorgestellt und diskutiert.[3]

Kommentar des Einsenders
Wurde zur Löschung vorgeschlagen. Kann sich jeder seine eigene Meinung darüber machen.


08:26
 | wuhan virus: Real-Time-Virus-Seite

Kommentar der Einsenderin
Gehen wir einmal von den offiziellen Zahlen aus, ist dies eine real-time-website, auf der man die aktuellen Infektionsraten für folgende Regionen abrufen kann: China, Süd-Ost Asien und weltweit. Hinzu kommen Kurzinformationen, wie z.B. die Nachfolgende:

‘China????????】Africans in Wuhan: Homesick and fearful of coronavirus
Almost 5,000 Africans study in Wuhan. Running short of cash and food, many are demanding to be airlifted home. But most African nations have ruled out evacuating their citizens.’

Demnach sollen sich allein in Wuhan ca. 5.000 von Heimweh geplagte afrikanische Studenten befinden. Man wundert sich. Ein Hinweis auf Infektionen in dieser Gruppe fehlt oder es sind schlicht keine Fälle aufgetreten. Dies könnte für eine bereits geäußerte Ansteckungs-Hypothese sprechen, dass vornehmlich Asiaten betroffen sind bzw. einen schweren Verlauf zu verzeichnen haben.

06.02.2020

10:34 | tagesschau: Corona-Virus in China: Dramatische Zustände in Krankenhäusern

Die ARD mit einer neuen Wortschöpfung "Bürgerjournalist"! Kann mir bitte jemand erklären, was das ist? TB


09:49
 | manniko: Chinesischer Internetdienst veröffentlicht für kurze Zeit extrem viel höhere Todeszahlen als offiziell verlautbart: Fast 25.000 Tote bei 154.000 Erkrankungen (16% Mortalität)

Vor zehn Tagen, kurz nachdem China zum ersten Mal über Fallzahlen im Zusammenhang mit der Coronavirus Epidemie berichtet hatte, prognostizierte ein britischer Forscher, dass bis zum 4. Februar über 250.000 Chinesen mit dem Virus infiziert sein würden. Doch obwohl die Zahl der Infektionen nach offiziellen chinesischen Angaben in den letzten zwei Wochen tatsächlich stark angestiegen ist, so liegt sie mit knapp 25.000 (und etwa 500 Todesfällen) noch immer in etwa zehnmal unter der von dem Epidemiologen erwarteten Zahl.

10:38 | Leser-Kommentar
Welch seltsamer Vergleich. Auf 10 Infizierte sind das 1,6 Tote, ein subjektiv gesehen, bedrückender Fakt. In der Doku.-Serie "Pandamie" wurde ausgesagt, das normale Grippe-Erreger in der Saison 2018/19 es 1 Milliarde Infizierte gab und daraus folgend ca. 650 Tsd. Todesfälle. Das wären wären 0,65 %. Das die Zahl der infizierten angeblich so niedrig ist, ist sehr positiv, sagt aber wenig aus. Denn ich glaube nicht, das der Erreger einen Stichtag hat, wo er sich selber deaktiviert ?

05.02.2020

20:05 | ntv:  Für wen das Coronavirus tödlich ist

Die Angst vor dem neuen Coronavirus eilt der Krankheit rasant voraus. Nicht zuletzt, weil vieles über 2019-nCoV weiter unklar ist. Die steigende Zahl der Infektionen und Todesfälle lässt nun zumindest erste Schlüsse zu, wer besonders gefährdet ist. Denn die Toten weisen klare Gemeinsamkeiten auf.

... unser b.com Leser-Service für Hypochonder ..... schlafen sie gut und machen sie sich keinen Kopf.  FSK ab 60 .... TS
P.S.: Atemnot? Daibetes? Bluthochdruck? Gerne unter Menschen ....... uhhhhhhhhh 

15:12 | Leser-Zuschrift "Corona-Virus-Vorhersage 2012"

Hier gibt es einen "Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012" vom Dt. Bundestag.
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf 
Siehe Seite 5 Abschnitt
"2.3 Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ hier wird u.a. geschrieben
"Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. "
und
"Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. "
Und auf Seite 56 wird die Eintrittswahrscheinlichkeit mit
"Klasse C: bedingt wahrscheinlich ein Ereignis, das statistisch in der Regel einmal in einem Zeitraum von 100 bis 1.000 Jahren eintritt" bewertet.

15:18 | dazu passend - fmw: Aktuell: WHO – es gibt keine effektiven Therapien gegen Coronavirus! TB

17:02 | Leser-Kommentar
Werter Leser dann kann man das ja entspannd sehen ? Wir haben nach wie vor in Deutschland so ca. eine Dutzend Infizierte, nehmen wir an jeden Tag kommen wieder 12 dazu, dann sind wir 3.600. Und ausserdem ist ja der Virus ja nicht so schlimm. Grippe ist angelich viel heftiger. Doch diese gibts ja im Moment nicht. Somit, alles klar auf der Andrea Doria.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/schiffskatastrophe-im-nordatlantik-der-untergang-der-andrea.932.de.html?dram:article_id=361150 

07:06 | SPON:  Zehn Fälle von Coronavirus auf Kreuzfahrtschiff gemeldet

Seit Tagen ankert die "Diamond Princess" vor Yokohama, Tausende Passagiere dürfen aus Angst vor dem Coronavirus nicht von Bord. Nun wurde der Erreger tatsächlich bei einigen der Reisenden nachgewiesen - die Quarantäne wird fortgesetzt.

..... auch eine Art Gefängnis. TS

04.02.2020

17:20 | tagesspiegel: Ein Ausbruch in Afrika hätte Folgen für die ganze Menschheit

Die Leseratte
Ein Aspekt, der bisher in der Berichterstattung total vernachlässigt wurde: Afrika! Die Chinesen haben Afrika quasi "erobert", sie treiben intensive Handelsbeziehungen, ca. 1,5 Mio Chinesen leben in Afrika, es gab wöchentich ca. 14.000 Reisende zwischen den afrikanischen Staaten und China (einige Fluggesellschaften fliegen China nicht mehr an). Es wäre ein Wunder, wenn das Virus dort nicht auftauchen würde, ein Ausbruch aber natürlich DER Super-Gau! Das Problem ist das dortige Gesundheitssystem. Eine Bekämpfung oder gar Eingrenzung des Virus wäre auf dem Kontinent nicht möglich. Möglicherweise ist das Virus längst dort und wir wissen es nur nicht, weil Tests bisher kaum zur Verfügung stehen (nur in Südafrika und im Senegal). Gleichzeitig wüten dort in mehreren Ländern bereits andere Seuchen, die tausende Tote gefordert haben. Zum Schluss wird dann noch auf einen weiteren Aspekt hingewiesen: Die ca. 24 Millionen Aids-Kranken auf dem Kontinent, deren Immunsystem geschwächt ist. Sie wären die ersten Opfer - Millionen von Opfern!

18:30 | Barbarossa
Das mit Afrika ist so ne Sache. Ich denke schon, dass es eine Art Biowaffe ist. In den 80ern wurde an solchen ethnischen Waffen geforscht. Man wollte sehen, ob es möglich ist, gewisse genetische Gemeinsamkeiten einer Volksgruppe zu finden und ob diese Ergebnisse helfen, eine Biowaffe speziell für diese Gruppe zu schaffen. Die USA und China hatten speziell daran geforscht (und das werden nicht die einzigen sein).
Es gibt auf YouTube einiges dazu. Alexander Benesch fasst dies z.B. sehr gut zusammen. Sollte es also nun eine solche "Waffe" sein, was dafür spricht, denn es gibt nur chinesische Tote, oder? Dann funktioniert es in Afrika nicht. Dafür wurde Ebola geschaffen ;) Auch bei uns in Europa nicht.

19:32 | Die Leseratte antwortet Barbarossa
Sieht im Moment so aus, könnte aber auch eine Ablenkung sein, damit nicht jeder Depp sofort auf die Idee kommt, das Virus sei in Wahrheit gegen die Überbevölkerung in Afrika gerichtet gewesen. Derartiges würde sofort als Völkermord gebrandmarkt. Andererseits: Nachdem dort weder Aids noch Ebola zu einer merklichen Bevölkerungsreduktion geführt haben (im Gegenteil, die Bevölkerung wächst ständig weiter), müsste dort schon was ganz anderes wüten, das viel infektiöser ist und viel größere Opferzahlen produziert. China fungiert vielleicht nur als Freiluftlabor, in dem man beobachten kann, ob und wie sich die Krankheit ausbreitet, wie sie sich eindämmen und behandeln lässt - oder eben auch nicht. Derartige Maßnahmen wie jetzt in China sind in Afrika nicht durchführbar, für Massenimpfungen ist die Zeit zu kurz und es sind viel zu viele Menschen, das wird doch jeder verstehen. Aber in Europa kann man die natürlich noch durchführen, damit Big-Pharma auch einen Nutzen hat.
Sollte das Virus nach Afrika überspringen, kriegen die Chinesen dafür auch noch den schwarzen Peter, die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kontinent könnte erstmal zusammenbrechen - wie praktisch für die Konkurrenz! Und was die "Rassenspezifischen Kriterien" angeht: Wenn es tatsächlich eine Biowaffe ist, die gegen Chinesen geschaffen werden konnte, dann können sie auch eine gegen Afrikaner schaffen. Dann heißt es: Oh mein Gott, das Virus ist mutiert ... angeblich passiert das mit dem Grippevirus ja auch jeden Winter.
Wenn wir schon bei VT sind ...


13:56 | Leser-Anfrage "Symptome?"

Ich habe eine allgemeine Frage die mir im Zusammenhang mit dem Coronavirus bisher ungenügend beantwortet wurde. Auch weil ich immer noch nicht richtig weiss, wie ich die Erkrankung einschätzen soll. Welche Symtome entwickeln Kranke und woran sterben diese, wenn es dazu kommt? Man hört nichts dazu, nur dass die die sterben älter und wohl anfällig sind. Die in D erkrankten sollen alle wohlauf sein und "sich soweit gut fühlen", was immer das auch heissen mag. Und darum führt man so einen Tanz auf!? Das passt alles nicht zusammen.
Gibt es Schmerzen, gibt es Husten, Lungenentzündung? Sind das Gliederschmerzen, Atemnot, Fieber? Was macht die Sache zur Pandemie?

Gerne leiten wir diese Anfrage an die Leser weiter! TB

14:20 | Leser-Antwort must read!!!
(1) Ich hatte 2009 die Schweinegrippe und infolge dessen eine schwere Lungenentzündung, ich habe blut gehustet, da war sie aber schon sehr fortgeschritten, da ich die erste Woche nicht zum Arzt konnte, ich hatte hohes Fieber und starken Schüttelfrost, ich konnte einfach nicht aufstehen. Als ich mich dann aufgerafft habe, hat mich der Arzt sofort zum Röntgen geschickt, damit wurde der Verdacht auf Lungenentzündung bestätigt. Es gab dann Antibiotika und nach 4 Wochen nochmal Röntgen, um sicherzustellen, dass die Lungenentzündung zurück geht.

(2) Sehr gute Frage! Die stelle ich mir auch seit ca. 2 Wochen! Man liest sogar, dass die Personen aus dem Rückholflieger "symptomfrei" seien - allerdings schlug der Schnelltest an. Gibt es verlässliche Quellen zu den Symptomen? (Also nicht Wikipedia in Sachen Lungenentzündung...!)

(3) Die Frage welche Symptome die Erkrankten zeigen stellen Homöopathen sich auch.
In solch einem Fall oder auch in der Grippe-Saison zeigt sich irgendwann der sogenannte "Genius Epidemicus" - das heisst 9 von 10 Patienten haben
die gleichen oder ähnliche Symptome. Diese Symptome zeigen dann das homöopathische Mittel mit dem die Krankheit behandelt werden kann. Also der akut Kranke kann das Mittel nehmen um gesund zu werden, alle anderen nehmen es "vorsorglich" um gar nicht erst zu erkranken. Diese homöopathische Prophylaxe hat schon Hahnemann angewandt und ist immer wieder hilfreich gewesen in der Behandlung und/oder Eindämmung von Epidemien.
Leider haben wir beim Corona-Virus sehr unterschiedliche Informationen, die ziemlich unspezifisch sind.
Wir haben natürlich Husten, Fieber zum Teil mit Schüttelfrost, zum Teil Durchfall. Das wars aber auch schon. Das kann jeder andere Infekt auch.
Warum oder besser woran in China die Menschen dann sterben ist mir nicht klar! Die Inder haben einen Genius Epidemicus veröffentlicht, aus China gibt
es ebenfalls Infos - allerdings andere....Sollte sich - vielleicht leider durch mehr Fälle in Deutschland - die Informationslage verbessern, so dass uns Homöopathen - auch wenn es ein Behandlungsverbot geben wird (bisher wird SARS genannt) - gelingt einen solchen Genius Epidemicus zu nennen, dann werde ich das der Bachheimer-Gemeinde natürlich nicht vorenthalten. Schließlich ist jeder frei zu entscheiden ob er die Globuli dann nehmen möchte....

15:25 | Lesernachfrage zur Leserantwort: 
Haben Sie sich vorher impfen lassen? Ich meine mich zu erinnern, daß damals mächtig geworben wurde für Impfungen. Und da gab es noch dieses Bild was rumging im Internet, wo ein Mensch so ein Schweinegesicht hatte, was viele mißtrauisch machte. Ein ehemaliger Kunde meiner Frau, selber Arzt hatte sich und seine Familie damals impfen lassen, diese Grippe haben sie bis heute nicht vergessen, so dreckig ging es denen, als sie dann doch die Grippe bekamen.

15:57 | Leser Kommentar:  
Dies sind meine Infos zu der SXXXXXXXe: (von der Redaktion geändert .... böses Wort!!!!)

1) manche Leute haben eine Art leichte Grippe
2) gerade ist ein 39 in Singapour gestorben
3) die Zahlen aus China sind nicht wahr, ich will hier nicht spekulieren aber die offiziellen Zahlen x 10 kommen der Wahrheit nahe
4) der R0 liegt offiziell bei 4.08 —> https://www.youtube.com/channel/UCD2-QVBQi48RRQTD4Jhxu8w
5) die Sterblichkeitsquote (geschätzt und wahrscheinlich untertrieben) liegt bei 10 - 15 %
6) hier ein blogger aus HK https://www.youtube.com/watch?v=8hEjh1nI-w8
7) die Wirtschaft in China ist lahmgelegt - die Börse ist abgestürzt
8) Crude Oil ist abgestürzt -> wem das nichts sagt siehe Gregory Mannarino https://www.traderschoice.net
9) die FED ist im overdrive im REPO market
10) wahrscheinlich sehr wahrscheinlich wird die FED die Zinsen senken um die Börse zu halten
11) keine Corona Zahlen aus Afrika, Südamerika, Nahen Osten -> die Länder sind am anfälligsten
12) Masken in CH, FR und DE nicht verfügbar (wahrscheinlich von staatlichen Stellen eingezogen)
13) die nächsten 2 Wochen sind wichtig - entweder keine neuen Infektionen oder else

Meine Einschätzung:
Im Moment eine sehr dynamische Situation mit vielen Falschmeldung. Die Infos, die wir haben, sprechen für eine globale Pandemie. Jeder sollte sich im Moment vorbereiten. Jeder sollte mindestens 1 bis 2 Monate zu Hause autark sein, das einzige was hilft gegen ConV2019 ist die eigene Imunabwehr -> Vitamine, Früchte, Gemüse alles was dieses stärkt.
Ein Bier oder zwei sollten im Kühlschrank nicht fehlen !
Wenn irgendjemand hier auf Deiner Seite jemals in Panik oder in Vorbereitungen investiert, die Zeit ist jetzt. Good Luck !

18:37 | Leser-Kommentar
Vielleicht hat der Kollege von 15.57 Uhr recht damit jetzt in Vorbereitungen zu investieren. Entgegen seinen Angaben kann man bei ebay allerdings sehr wohl Atemschutzmasken in Deutschland kaufen. Auch habe ich noch nichts davon gehört, daß Chinas Börsen abgestürzt sind. Soweit ich informiert bin, gibt es in Deutschland keine Firma, die Verbandmaterial herstellt. Das kommt alles aus China, alles. Und so ähnlich sieht das überall in der Wirtschaft aus. Sollten die
Lieferketten aus China reißen, dann wird die Wirtschaft zusammen brechen. Sollte das Virus nicht so schlimm sein, kann es für uns ein
prima Test sein. Evtl. fehlt einem das eine oder andere noch zur besseren Krisenvorsorge. Perfekt geht aber nicht. Und Panik ist der schlechteste Ratgeber.