21.09.2018

13:08 | bojan: Der Ursprung der Klimalüge

Der 1924 geborene Hartmut Bachmann war in den 80er Jahren CEO einer auf Klimafragen spezialisierten US Firma. Er war als Kommissar des US Energy Saving Programms nicht nur an zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA dabei, er selbst war Mit-Geburtshelfer des IPCC, des späteren Klimarates. Als Zeit- und Augenzeuge legt er die Väter und Drahtzieher der Klimalüge, die er persönlich kennengelernt hat, offen.

 

12:26 | gegenfrage: Kaiser Claudius erlaubte den Römern, am Tisch zu furzen

Nachdem er von einem Mann gehört hatte, der fast verstarb, weil er einen Furz beim Essen zurückhielt, erteilte Kaiser Claudius den Römern die offizielle Erlaubnis, am Tisch zu furzen.

13:06 | M
"Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?" Das wird mal dem Goethe, mal dem Luther zugeschrieben. Ist auch egal, damit sind unsere Energieprobleme jedenfalls vom "Tisch".

20.09.2018

11:18 | wau: Spuk im Blut des Menschen? – Entdeckung der feinstofflichen Materie

Stellen Sie sich vor, Sie würden sich etwas Blut nehmen lassen und von diesem Blut je einen Tropfen in zwei winzige Glasschalen geben. Dann lassen Sie diese Blutstropfen über Tage an Licht und Luft komplett austrockenen, sodass jeglicher biologischer Prozess zum Erliegen kommt. Die eine Probe lassen Sie in Klagenfurt und die andere transportieren Sie z.B. in ein Labor in Wien.

Beim Lesen dieses Artikels stellt sich einem sofort die Frage: gilt das für alle Menschen? Bei Merkel, Schulz, Scholz und Nahles vermag ich das bisher nicht zu erkennen? Und die zweite Frage, kann schweres Luxemburger Ischias das Feinstofflliche zerstören? TB

19.09.2018

14:13 | dailystar: Incurable STDs could be eliminated after revolutionary breakthrough

Kommentar des Einsenders
In Boston ist es gelungen, zwei Patienten mittels Stammzellen-Transplantation von HIV zu heilen. In der kommenden Woche soll zudem die Aufarbeitung des Kontaminierten Blutskandals der 1970er und 1980er Jahre beginnen, in dessen Rahmen zahlreiche Menschen durch Blutspenden mit HIV und Hepatitis infiziert wurden. Über den zeitlichen Zusammenhang zwischen dem Behandlungserfolg und dem Aufarbeitungsbeginn möge sich jeder Leser seine eigene Meinung bilden.

16.09.2018

07:56 | geolitico: Angst vor Krebs wird ausgenutzt

Wahrscheinlich krebserregend“, so stuft die Internationale Krebsforschungsagentur IARC – eine Unterbehörde der Weltgesundheitsorganisation WHO – das Herbizid Glyphosat ein. Aber was ist in letzter Zeit nicht alles auf wissenschaftlicher Grundlage als (wahrscheinlich) krebserregend eingestuft worden. Hier einige Stichwörter:

Vor 15 Jahren gabs die Cholesterin-Hysterie. So gut wie jedes Produkt wurde nach Cholesterin eingeschätzt und in den 5-Minuten-TV-Werbung-Blöcken fiel dieses Wort bis zu 50 Mal. Heute spricht keine S.. mehr darüber! TB

12:18 | Leser-Ergänzung
... bis auf die orthodoxe Kardiologie, denn die verschreibt Dir nach wie vor Cholesterin-Senker (=Statine), selbst dann, wenn Dein Cholesterin-Spiegel absolut normal ist, Du aber von ihnen als Risikopatient eingeschätzt wirst - auf Basis ähnlich antiquierter Kriterien, wunderbar dargestellt in: "Österreichischer Lipidkonsensus - Management von Fettstoffwechselstörungen zur Prävention vaskulärer Komplikationen".

14.09.2018

19:18 | infosperber: Symposium in Tokio: «Es gibt weltweit Opfer der HPV-Impfung» 

05. Apr 2018 - An einem Symposium in Tokio sprachen Mütter von Opfern aus zahlreichen Ländern. In Japan klagen wahrscheinliche Opfer vor Gericht.

Über den «heutigen Stand der Gesundheitsschäden infolge der HPV-Impfung» tauschten sich am 24. März in Tokio Vertreter und Mütter von vermuteten Opfern an einem Symposium aus. Anwesend waren Frauen und Männer nicht nur aus Japan, sondern insbesondere auch aus Grossbritannien, Irland, Spanien und Kolumbien.

19:09 | ärztezeitung: "Wir wollen die HPV-Impfung in Schulen" 

Die HPV-Impfung ist eine große Chance zur Krebsprävention und sollte bei uns unbedingt besser genutzt werden, betont Professor Jürgen F. Riemann von der Deutschen Krebsstiftung. Er begrüßt daher die neue Empfehlung zum HPV-Schutz von Jungen und setzt sich für Impfungen in Schulen ein.

Dazu ergänzend: Querdenken TV: Impfung mit Gardasil: Ein Internationaler Skandal 

ET: Tödliche Menschenversuche mit HPV-Impfungen: Indische Ärzte verklagen Bill Gates 

Zentrum der Gesundheit: Impfstoff-Verbot in Japan 

ET: Impfstoffhersteller und Regierung in Japan angezeigt: HPV-Impfstoff verursachte bei 3000 Frauen schwere Schädigungen 

13:08 | watergate.tv: Nestlé will Ihre DNA haben – für neues Ernährungskonzept

In Japan hat der Lebensmittelkonzern Nestlé damit begonnen, Werbung für ein neues Ernährungskonzept zu machen. Viele Ernährungswissenschaftler erstellen schon lange personalisierte Ernährungspläne. Nestlé will in der Ernährungsberatung aber viel weitergehen. Der Konzern macht Werbung dafür, mittels Blut- und DNA-Analysen herauszufinden, welche Ernährung für die jeweilige Person am gesündesten ist, berichtet das Nachrichten Online-Portal Bloomberg.

Die Wortkombination "Nestle" und "Ernährungskonzept" passen ungefähr so zusammen wie "Friedenstaube" und "Stalinorgel"! TB

13.09.2018

12:49 | n8wächter: Grotesk: Jetzt ist Donald Trump auch noch schuld an der “Globalen Erwärmung“

Die Welt der US-Spottdrosseln ist für den geneigten Beobachter bereits so schon absurd genug, wird doch alles erdenklich mögliche getan, um den US-Präsidenten Donald Trump in jedweder Form schlecht dastehen zu lassen, anstatt sich gemäß ihres eigentlichen Medienauftrags um neutrale Berichterstattung zu bemühen.

11:25 | H- Lohse "Chemtrails"

Auch wenn das Thema Chemtrails mehrfach hier diskutiert wurde, so sollte es gelegentlich mal wieder auf den Tisch. Bereits Mitte der 50er Jahre wurde diesem Bericht zur Folge schon in den Staaten ein Experimente an der unwissenden Bevölkerung durchgeführt, -die Betroffenen haben Jahre später an nicht erklärbaren Krankheiten zu Leiden gehabt.
http://derwaechter.org/us-kongressabgeordnete-enthuellen-geheimes-armeeprogramm-zum-verspruehen-radioaktiver-chemikalien-ueber-us-staedte
Die Frage sei erlaubt, -was sind das für Menschen in den Flugzeugen, die ein "Töten" auf Anordnung ausgeführt haben. Interessant ist das Datum der Veröffentlichung, -der Tag an welchem 9/11 auf der Agenda stand.

07:50 | derstandard: Hepatitis-C-Arznei: Ärzte ohne Grenzen kämpft gegen Pharmakonzern

43.000 Euro verlangt Gilead für eine Therapie mit Sofosbuvir in Europa. In Ländern ohne Patent kostet die Behandlung nur 52 Euro - derstandard.at/2000087187296/Patentstreit-um-Hepatitis-C-Medikament-Aerzte-ohne-Grenzen-gegen-Pharmakonzern

12.09.2018

16:05 | Achgut:  “Wir können nur das Scheitern dieser Politik feststellen”

Die deutsche Klimapolitik ist von enormer Tragweite für die Zukunft des Industriestandortes Deutschland, der ja nicht zuletzt von der Automobilindustrie lebt. Professor Dr. Alexander Eisenkopf, Zeppelin Universität Friedrichshafen, und Professor Dr. Dr. h.c. Andreas Knorr, DUV Speyer, sind Mitglieder des interdisziplinär besetzten Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesverkehrsministerium, der im Jahr 2016 ein Gutachten zur Klimapolitik im Verkehr erstellt hat. Sie konnten die in dieser Stellungnahme vertretenen Thesen zum Klimawandel, zur Sinnhaftigkeit klimapolitisch motivierter Eingriffe in den Verkehr und zur Einordnung des Projektes Energiewende in Deutschland nicht tragen und sahen sich daher veranlasst, ein Minderheitenvotum zu diesem Papier zu erstellen.
Dies war in der Geschichte des Beirates ein Novum, hat das Verkehrsministerium aber nicht wirklich interessiert. Das Gutachten und die Minderheitenvoten wurden auf der Homepage des Ministeriums veröffentlicht (sind dort aber kaum auffindbar). Die oft herbeigeredete Einigkeit der Experten ist bei weitem nicht so eindeutig, wie oft kolportiert. Achgut.com dokumentiert hier das Minderheitenvotum, damit sich ein größerer Leserkreis über den Stand der Debatte informieren kann.
Prof. Dr. Alexander Eisenkopf, Zeppelin Universität Friedrichshafen, Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Knorr, DUV Speyer:

Das ist gelebte Wissenschaft: Wenn auch staatlich diktierte "Fakten" wie der Klimawandel falsifiziert werden können! IV

 

12:45 | ‘Explosive’ documents about Monsanto in Europe

Thanks to last month’s judgment that saw Monsanto paying $289 million dollars to Dewayne Johnson, currently dying of cancer due to his use of the weed killer Roundup, our friend Robert Jr. Kennedy said, “What we have is the tip of the iceberg. And in fact, we have documents now in our possession, several hundreds documents, that have not been declassified and some of those are explosive. And many of them are pertinent to what Monsanto did here in Europe. And that’s just the beginning.”

Man kann nur hoffen, dass da etwas dran ist! Monsanto gehört definitiv das Handwerk gelegt! IV 

 

11.09.2018

20:11 | eike: Hopfenertrag 2018

Heute gibt es kein Problem mehr, an dem nicht auch das sich stetig verändernde Klima einen schlimmen Anteil hätte. Und wer erinnert sich noch, dass deshalb ein mit jedem Thema dieser Welt vertrauter und darüber (auf GEZ-Zwangsgebührenkosten) fabulierender Professor aus München den Deutschen das sichere Ende ihrer Bierkultur vorhersagte, weil der Hopfenanbau das Klima in Deutschland nicht überleben würde [2].

Das wird den Krochnspezialisten freuen, liegt er doch mit einer chronischen Verletzung ohne Bierferne danieder und braucht darob positive Nachrichten wie das Bier den Hopfen und er das Bier braucht. Im Namen der Leserschaft wünschen wir ihm gute Besserung! TB

19:09 | ET: Immuntherapie: Forscher haben Wirkstoffe entwickelt, die alle Spuren von Krebs beseitigen können

Eine Methode, die das Potenzial hat, alle Spuren von Krebs zu beseitigen, wurde von Wissenschaftlern entdeckt. Das Team von der Stanford University injizierte winzige Mengen zweier Stoffe in Mäuse und stellte fest, dass alle Formen von Krebs im Körper zerstört wurden.

Die Leseratte
Nur eine einzige Injektion einer winzigen Menge zweier Substanzen, direkt in einen Tumur - und des eigene Immunsystem eleminiert nicht nur diesen Tumor sondern auch alle anderen im Körper. Wollen wir wetten: Wird NIE für Menschen zugelassen, weil es den Pharma-Firmen ein Milliardengeschäft versauen würde!

10.09.2018

12:56 | Quer-denken: EZ-Wasser: Das Potential für Gesundheit ist bereits in uns - misterwater®

Was bedeutet H³O² im Gegensatz zu H²O? Leben und der Strom des Lebens kann nur funktionieren, wenn wir im Körper extra- und intrazellulär eine Ladungspotential Differenz haben, d.h. wenn „Strom“ - Elektronen fließen.

08:37 | heise: Startschuss für "The Ocean Cleanup" - der Plastikfänger legt ab

Im Schneckentempo zieht eine riesige schwarze Kunststoffröhre mit der Aufschrift "System 001" durch die Bucht von San Francisco. Die 600 Meter lange überdimensionale "Schwimmnudel" hält am Samstag im Schlepptau eines Schiffes Kurs auf den größten Müllteppich der Welt, zwischen der Kalifornien und Hawaii. Der Große Pazifische Müllwirbel – der Great Pacific Garbage Patch – gehört zu den fünf größten Strömungswirbeln weltweit, an denen sich gigantische Mengen Plastikabfall sammeln.

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten. Alleine der Name des Schiffes stört ein wenig! TB

09.09.2018

20:09 | scifi: 9. September 1961: Der Tag, an dem das Rauchen in Verruf kam

Wer wie wir eine Passion für alte Filme entwickelt hat, Filme aus den 1930er, 1940er oder 1950er Jahren, dem fällt schon nach wenigen Sequenzen die Normalität auf, die damals der Griff zur Zigarette hatte. Kein Dialog ohne, dass einer mindestens der beiden Beteiligten eine Zigarette ansteckt. Mit Beginn der 1960er Jahre hat sich dies dann sukzessive und seit die Armeen der guten Menschen von der WHO ermuntert und Regierungen aller Herren Länder finanziert werden, zu einem Rettungs-Tsunami der besonders guten Art ausgewachsen.

Ich mach Schluß für heute und drei Mal dürft Ihr raten, was ich dann an diesem Gedenktag zu tun gedenke! TB

08.09.2018

18:25 | bild: Bei Dorffest in Sachsen - Vier Kinder nach Wespen-Attacke in Klinik

Sie wollten ein friedliches Fest feiern – plötzlich griffen aggressive Wespen die Dorfbewohner von Lampertswalde (Sachsen) an! Insgesamt 15 Menschen sollen angegriffen und gestochen worden sein, berichtet die Polizei. Und so kam es zu der Attacke: Laut Polizei sollen Kinder am Freitag auf einem Erdhügel gespielt haben.

Riesling
Verrückt - Jetzt setzen die Sachsen schon Nazi-Bienen ab!

Höchste Zeit für ein "Nazis-im-Tierreich"! Denn der Title "#wir sind mehr", wird sich gegen einen oder mehrere Bienenstöcke nicht ausgehen! TB

06.09.2018

12:55 | stopthesethings: Batteries No Cure for Chaotic Delivery of Wind & Solar: Mega-Cost Kills Mythical Mega-Battery Storage

Despite the hype from RE zealots, the completely chaotic and very occasional delivery of wind and solar won’t be cured with giant batteries. Sure, at a technical level, it is possible to store large volumes of electricity for a period, such that it might be released when power consumers need it.

05.09.2018

11:58 | eike: Sommer-Witterung 2018 : Eine Märchen-Stunde der Klima-Alarmisten

Ein sehr warmer Sommer 2018 liegt hinter uns. Allerdings – es war weder der „Wärmste“, noch der „Trockenste“, noch der „Sonnenschein-reichste“ seit Beginn der (nur) etwa 140jährigen DWD-Wetteraufzeichnungen [1] . Manch einer hat unter der Hitze bei der Arbeit im Freien und selbst im Büro gelitten, jedoch die meisten Menschen haben diesen Sommer in Urlaub und Freizeit genossen. Demgegenüber gerieten die Klima-Alarmisten und deren meist „grün-gleichgeschaltete“ Medien in regelrechte Katastrophen-Verzückung.

08:38 | Leser-Kommentar zu den Monsanto-Mails von gestern

Na klar, jetzt wo die Deutschen den Monsanto-Moloch „an der Backe“ haben, gehts richtig zur Sache! Wieso haben die b.com Leser das schon vor der Übernahme gewusst, oder zumindest geahnt?


08:37
 | Die US-Korrespondentin zur Organspender-Diskussion der letzten Tage

https://de.wikipedia.org/wiki/Coma_(Film)
Vor Jahren habe ich mir den Film "Coma", mit Michael Douglas, im Kino angesehen. Bis dahin hatte ich noch einen Spenderausweis. Waehrend meines Studiums hat uns unser Dozent von einem Transplantationsfall erzahlt, bei dem einer Teenagerin ein Herz transplantiert wurde. Die Eltern wunderten sich, dass sie ploetzlich Pizza mit Salami so gerne ass, da sie ja eigentlich Vegetarierin ist. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie der Kontakt der Elternpaare, da eigentlich Anonymitaet angesagt ist, zustande kam, aber die Eltern des Maedchens haben Kontakt mit den Eltern des Spenders aufgenommen. Es handelte sich bei dem Spender um einen jungen Mann, der bei einem Autounfall ums Leben kam. Es kam bei dem Gespraech heraus, dass sein Lieblingsessen Pizza mit Salami war.

04.09.2018

18:04 | kontrast: Interne Monsanto-Mails: Glyophosat verdoppelt Krebsrisiko, Konzern verheimlicht Testergebnisse

Der Mailverkehr der Glyphosat-Verantwortlichen von Monsanto wurde geleakt. Die Mails zeigen: Der Konzern wusste, dass Glyphosat das Krebs-Risiko verdoppelt und zu Nieren- und Hirnschäden führen kann. Die Test-Ergebnisse sollten verheimlicht werden. Hier die geleakten Mails.

10:24 | klimawandel in Deutschland: Übersicht

Auf dieser Webseite sind die unstrittigen Basisfakten zum Klimwandel in Deutschland zusammengestellt. Die Darstellung richtet sich an alle Interessierten: Bürger mit oder ohne Vorkenntnisse, Journalisten, Schüler, politische Entscheider, Investoren und Unternehmer. Alle Daten dieser Zusammenstellung sind gewissenhaft recherchiert und mit der Originalquelle verlinkt.

07:39 | sputnik: Davor und danach: Bloggerin hört mit Veganismus auf und zeigt Unterschied auf Foto

Eine niederländische Bloggerin hat nach vier Jahren Veganismus begonnen, wieder Fleisch zu verzehren. Schon nach zwei Monaten will sie einen auffälligen Unterschied bemerkt haben: Ihrem Körper geht es jetzt viel besser.

Als leidenschaftlicher Fleischfresser - vor allem wenns die bester aller Mutterköchinnen zubereitet und das Viecherl in der Steiermork born and raised wurde und auch die Gewürze aus dem steir. Boden stammen - muss man natürlich  so einen Artikel bringen.
Dennoch glaube ich auch hier an die Einzigartigkeit und Individualität des Menschen. Jeden tut was anderes gut und es gibt sicher auch lässige und xunde Veganerinnen (kein polit. INNEN sondern bei Männern schließ ich das aus). Aus demselben Grunde (Individualität) kann ich absolut nichts mit Pharmazie anfangen. Es kann einfach nicht sein, dass ein und dieselbe Tablette für jeden Menschen gleich wohltätig ist. Purer Sozialismus - alle sind gleich! TB

03.09.2018

07:08 | Ragnarök zum "tödlichen Ernst" von gestern

Hört sich so an – als hier einige Erklärungen sinnvoll sind. Insbesondere Anti-Depressiva sind (auch ohne Ritalin-Bezug) im Grunde eine gefährliche „Hausnummer“. Warum? Relativ einfach. Viele schwer Depressive denken tatsächlich an Selbstmord. Irgendwo, irgendwie. So ziemlich jedes Anti-Depressivum hat eben die Wirkung – es holt die Menschen aus ihrem „Tief“. Nun ist es so – zunächst kommt der körperliche Effekt (etwas tun können), danach der Psychische (mir geht es wieder besser. Selbstmord? Vergiss es). Es sind zumindest bei dem Mittel, dass ich nehme ungefähr 2 Wochen „Versatz“. Denkt jemand in der Zeit ernsthaft an Selbstmord – wird er das auch tun können.
Fand ich drollig. Eben genau wegen dieser doch eher ungewöhnlichen Wirkung war vor Jahren bei dem Präparat, das ich nehme – der Tod als seltenere Nebenwirkung aufgeführt. Eben genau aus diesem Grund. In der aktuellen Packungsbeilage – ist er das nicht mehr. Persönlich finde ich das fatal – es gibt den Ärzten und Patienten die Illusion „wird schon nicht so schlimm sein“. Irrtum.
Insbesondere „leichte“ Antidepressiva werden von einigen Ärzten viel zu leichtfertig (wie ich finde) verordnet. Ohne wirklich einschätzen zu können „Passt das jetzt? Ist das der richtige Zeitpunkt?“. Denn das schafft man nicht in 5 Minuten oder so. Ein Psychiater ist da im Grunde viel vorsichtiger. Denn er weiß – was das bei wirklich schwergradig depressiven Menschen anrichten kann. Geht es darum zu verhindern, dass jemand „abrutscht“ kann das eine Hilfe sein.

07:07 H Lohse zum "tödlichen Ernst" von gestern
Der hier dargestellte Bericht muss, was die Schuldzuweisungen anbelangt einmal genauer betrachtet werden. Unterstellt man dem damalige Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer die Verantwortung für die HIV Verseuchung, so muss man wissen, dass er in der Zeit von 1992 - 1998 das Amt inne hatte und offenbar aber erst seit Mai 1993 von HIV-positiven Blutplasmakonserven der Firma UB Plasma Kenntnisse darüber erlang hat. Aus reinem Selbstschutz hat er dann wenige Tage später den damaligen BGA-Präsidenten Dieter Großklaus und andere entlassen.
Die eigentlichen Verantwortlichen welche über die Verseuchung in den ‘Infektionsjahren’ 1982 bis 1987 schon frühzeitig Kenntnis und Informationen darüber hatten, waren im Bundesgesundheitsministerium Heiner Geißler und Rita Süssmuth, -beide CDU. Bereits 1982 warnte die BGA Wissenschaftlerin J. L' age-Stehr vor der Gefahr der Übertragung von Blutkonserven bei Blutern, in der Konsequenz das sie im der Forschung mit Aids von da an mit Gelbfieber Forschung in Deutschland belegt war. http://www.zfd-online.net/Bilder/A56.pdf (S. 1-3). Selbst wenn Geißler bis dato noch keine fundierten Information zur Verfügung standen, so hätte spätestens hier Frau Süßmuth einen sofortigen Stopp der Blutkonserven anordnen müssen. "Farma & Roth Kräuz" haben wie Kirche und Staat seinerzeit wieder hervorragend kooperiert, -halt Du Sie dumm, wir halten sie arm. Ihre Nähe zur "Bärtelsmann-Stiftung" lässt bis heute Vieles offen. Hier gilt der Spruch "Haltet den Dieb" ganz besonders.
Im Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages wurde erst mit Seehofer festgestellt, „dass rund 60 Prozent der durch kontaminierte Blutprodukte ausgelösten HIV-Infektionen hätten verhindert werden können“. Ein Schelm, wer Böses denkt.

02.09.2018

08:40 | rubikon: Tödlicher Ernst

Wenn Antidepressiva, statt zu helfen, die seelische Not eines Menschen noch größer machen, ist das nicht nur eine Absurdität, es kann tödlich enden. Der Autor erlitt durch das Versagen von Big Pharma einen unwiederbringlichen Verlust: Seine Frau beging nach der Einnahme von Psychopharmaka Suizid. Ein Risiko, über das Ärzte und Packungsbeilagen bis dahin geschwiegen hatten.

09:14 | Bambusrohr
Es ist mehrfach nachgewiesen worden, dass sämtliche Psychopharmaka dieselbe Wirkung erzielen wie Kokain und Heroin, besonders die auf Ritalin basierenden Giftcocktails. Natürlich gewachsene Alternativen lässt das Kartell strafrechtlich verfolgen. Das Kartell hat ein ganzes Heer von Anwälten (Politikern), die die notwendigen Gesetze (Bevormundungen) erlassen und die Justiz dementsprechend ausrichten. Unter der Handelsmarke ‚Polizei‘ werden dann die vom Kartell erlassenen Vorgaben überwacht und staatsrechtlich durchgesetzt. Zuwiderhandlungen werden der Justiz zugeführt. No Chance!