12.04.2021

06:56 | FAZ:  Lügenpresse-Vorwürfe überzeugen kaum

Eine Langzeitstudie aus Mainz und Düsseldorf zeigt, dass das Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Medien gestiegen ist. 56 Prozent der Befragten glauben den Medien in wichtigen Fragen. 2015 waren es nur 28 Prozent. lf Prozent der Deutschen gehen einer Studie zufolge weiterhin davon aus, dass sie von den Medien systematisch belogen werden. Zwei Drittel der Befragten, die sich am Ende des vergangenen Jahres an einer repräsentativen Telefonumfrage zum Thema „Medienvertrauen“ beteiligt haben, wiesen den in den vergangenen Jahren immer wieder zu hörenden Lügenpresse-Vorwurf dagegen zurück.

Ist eher als Propaganda zu sehen und nicht als Medienartikel .... besieht man sich die Medien dieser Tage, so ist nicht die Lüge die einem ins Auge sticht oder die Verdrehung, nein es ist das bewusste Unterlassen von Auflärung, von anderen Meinungen und vor allem von Einseitigkeit.  Im Grunde eine Papierverschwendung.  TS

08:32 | Leser-Kommentar
Approbatio!
Lügenpresse ist ein Begriff aus der NS-Zeit. Lückenpresse charakterisiert die heutigen Zustände prägnanter und viel treffender.

11:24 | Leser-Kommentar
Das sehe ich nicht so. Nur weil die Nazis damals etwas verwendet haben, heißt das nicht, dass es heute keine Gültigkeit besitzen müsste. Die Nazis haben auch den Begriff „Heimat“ verwendet, und wir haben auch heute noch eine solche. „Lügenpresse“ ist für mich schon der korrekte Ausdruck, denn es wird gelogen, manipuliert, die Wahrheit zurecht gebogen, weggelassen, verändert, retuschiert, unter den Teppich gekehrt, schön geredet, mit Emotionen gespielt, Stimmung gemacht, aufgehusst, es werden Ängste geschürt, Panik verbreitet, das Obrigkeitsdenken gefördert, etc. etc. – „Lückenpresse“ würde ja bedeuten, dass im Großen und Ganzen die Informationen richtig sind, - bis auf ein paar „Lücken“ halt. Aber das Gegenteil ist der Fall! Man muss inzwischen die Wahrheit in den öffentlichen Medien mit der Lupe suchen, zwischen den Zeilen lesen können und sich meistens seinen Teil dazu denken. Wer wirklich informiert sein will, der muss auf die alternativen Medien ausweichen – und dort ebenfalls besondere Sorgfalt bei der Auswahl der Quellen anwenden.

15:09 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Selbstredend kann ich Ihnen in Ihrer Ewinschätzung nicht in Gänze widersprechen!
Was allerdings die "alternativen Medien" betrifft, unterscheiden sie sich in der von Ihnen beschriebenen Charakteristik aktuell kaum mehr von den Mainstream-Medien.

18:19 | Die Leseratte
Deutliche Kritik an den geplanten Ausgangssperren im TV!
Die Welt ist ja in den letzten Tagen schon des öfteren durch kritische Statements aufgefallen. Gerade eben im "Welt"-TV wurde über die geplanten Ausgangsbeschränkungen berichtet. Ich habe den Ton etwas spät eingeschaltet, als auf der Anzeigetafel verschiedene Varianten bzgl. der Länge der Ausgangssperre angezeigt wurden mit den jeweils erwarteten Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Für beide Varianten lag das unter einem Prozent - und die Dame sagte sinngemäß, dass das ja wohl ein ziemlich kleiner Effekt wäre für soviel Aufwand und ob die Maßnahme überhaupt sinnvoll sei? Ist nicht ÖR und sicher aus nicht Merkels Lieblingssender, aber wenn die Medien bereits beginnen, die von Merkel unbedingt gewollten Maßnahmen zu hinterfragen, dann beeinflusst das natürlich massiv die Stimmung im Lande. Auch mehrere Gerichte hatten Ausgangssperren ja bereit für unverhältnismäßig erklärt. Wenn Ausgangssperren verhängt werden und die Menschen sie unterlaufen verliert die Politik an Ansehen.


08:50 | Leser-Kommentar zur Frage des Kolumbianers von gestern

Die Karte wird ausgiebig in der heutigen Bild besprochen
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/heftige-zuschauerkritik-nach-neuen-farben-warum-malt-die-tagesschau-die-corona-k-76026922,la=de.bild.html 

11.04.2021

08:39 | Leser-Zuschrift: "Panikmache"

Überall vorsätzliche statistische Täuschungen mit dem einzigen Ziel der Panikmache. Bei den Inzidenzen ebenso wie bei den Welttemperaturkarten.

Jetzt erklären sich aber auch die ständigen Gebührenerhöhungen. Purpur zum Einfärben von Wetterkarten und Inzidenzwerten kostet halt Geld! TB

14:35 | Der Kolumbianer
Leider konnte ich die Originalgrafik vom 17.3. nicht finden, um diese Info zu verfizieren.
Hat ein Leser den Link dazu? Wenn die Tagesschau tatsächlich die Legende und somit die Farben geändert hätte, um Panik zu schüren, würde dies einigen Leuten die Augen öffnen. Anderenfalls würde es sich um Fakenews handeln.

 

Bildschirmfoto 2021 04 11 um 08.39.26

08:50 | Dazu passend - MdB Peter Boehringer

Bildschirmfoto 2021 04 11 um 08.50.18

10.04.2021

08:52 | pp: „Es ist ein Informationskrieg“ - Punkt.PRERADOVIC mit Boris Reitschuster

Was ist los mit unserer Meinungsfreiheit? Wer nicht der offiziellen Linie folgt, läuft Gefahr, in den sozialen Netzwerken gesperrt und gelöscht zu werden. Dem Journalisten Boris Reitschuster passiert das häufiger, vor allem, wenn er von Demos berichtet. Der ehemalige Büroleiter des Focus in Moskau hat inzwischen eines der wichtigsten kritischen Portale und ist überzeugt: „die Zensur wird immer schlimmer.“ Jetzt gerade ist er wieder bei YouTube gesperrt. Ein Gespräch über Demokratie, Medien, Zensur und das merkwürdige Verhalten deutscher Politiker auf der Bundespresskonferenz, wenn Reitschuster kritische Fragen stellt.

In diesem Propagandakrieg braucht der einzelne natürlich einen funktionierenden Schutzschild!
Bachheimer.com die S400 zur Abwehr von Dauer-Propagandaraketen! TB

10:10 | Leser-Kommentar zum Ketzer und zum TB-Kommentar „S400 Schutzschild“
Und wie wir das schätzen. Ihr Schutzschild ist auch ein Schutzschild für ihr Team, für ihre Kommentatoren und Redakteure, die so auf einer viel belesenen Plattform ihre Erkenntnisse anderen zur Verfügung stellen können und trotzdem vor Repressalien des Systems geschützt sind, da sie anonym schreiben dürfen und können. So bleibt diesen Beschützten manch unangenehmes erspart… Hausbesuche durch die Antifa, Polizeibesuche dank unliebsamer Themenwahl, Schreiben von Gerichten, weil ein Bürgermeister, Verbandsvertreter, Faktenchecker oder Gewerkschafter sich angegriffen gefühlt hatte, weil ein verlinkter Artikel eine brisante Info enthielt, die in einem anderen Zusammenhang gesehen hoch brisant wurde. Kurzum, Sie bieten den Kämpfern für Wahrheit Sicherheit und Schutz vor Verfolgung aller Art. Dafür bedanke ich mich an dieser Stelle im Namen der Kommentatoren.

Wir haben zu danken! Wir danken allen für Mitdenken, Mitarbeiten, und Lesen! TB

 

09.04.2021

17:56 | Leser-Beitrag: Lachen oder Weinen!?

Fast zwei Drittel (65 Prozent) der Befragten gaben an, die Medienberichterstattung helfe ihnen dabei zu verstehen, was gerade passiert. Nur 16 Prozent stimmten dieser Aussage nicht zu. Allerdings gibt es auch Kritik: 26 Prozent haben den Eindruck, dass Informationen fehlen, während 21 Prozent angeben, dass Medienberichte den Informationen widersprechen, die sie aus anderen Quellen erhalten haben. Einer von vier Deutschen findet die Berichterstattung zu Corona übertrieben - fast die Hälfte (47 Prozent) sieht das indes nicht so.
https://www.nordbayern.de/politik/in-der-coronakrise-wachst-das-vertrauen-in-die-medien-1.10984887?searched=true

Soll ich lachen oder weinen? -Die Ergebnisse basieren auf einer "repräsentativen Telefon-Umfrage", die das Meinungsforschungsinstitut IFAK im November und Dezember 2020 im Auftrag der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durchgeführt hat. Befragt wurden "1.207" Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren.(im ganzen Lande Deutschland)

Aber es werden täglich mehr, die diese faulen Eier erkennen! Selbiges gibt's in Ösiland: Was Österreich denkt, und dabei wird mit drei Passanten ein TV-Interview geführt... Das Spiel wird wohl nimmer lange laufen!? OF

18:17 | Monaco
Glaubwürdigkeit der Medienberichterstattung !? jo eh......ich schau mir auch 2x im Jahr eine Talk-Sendung an meinem Lap-top an (hab seit 16 Jahren keinen Fernseher.....nausgschmissn),,,,,,,was hat es für eine Wertigkeit ? Es ist Comedy.......wenn gut gemacht, ist es Kabarett.....wenn sehr gut, dann Monty Python........

19:16 | Das Maiglöckli meint
Wir sind bequem geworden! Wir verzichten aufs Kochen und kaufen stattdessen Convenience; wir verzichten auf den detailliert geplanten Urlaub, stattdessen buchen wir pauschal inkl. aller Touren vor Ort; wir haben kein Interesse daran, Obst, Gemüse, Salat selber zu ziehen, stattdessen gehen wir regelmäßig einkaufen; wir machen selber keine Musik mehr, wir singen auch nicht mehr gemeinsam, stattdessen gehen wir ins Konzert und zahlen dafür. Wir gehen einer Beschäftigung nach, die uns angetragen wird, statt zu tun was uns wichtig ist, etc.
So ist das auch mit den Medien, wir konsumieren! Wir konsumieren Informationen, sensationell, weltweit, und sitzen auf unsere Couch in der warmen Stube, während von den entferntesten Orten berichtet wird, dass dort ein Sack Reis umgefallen ist. Wir fühlen uns groß, weltmännisch, informiert, stets aktuell von ARD, ZDF, rt, bloomberg, bbc, u.a. es ist ja so schön bequem und ungefährlich.

12:30 | welt.de: Hakenkreuze, brennende Autos – 150 rechte Straftaten in Neukölln

Die Berliner Polizei hat in Berlin-Neukölln in nur einem Jahr 150 rechtsextreme Straftaten registriert. Der Bezirk gilt seit Jahren als Zentrum radikal rechter Umtriebe. Bei den Ermittlungen taucht immer wieder ein bekanntes Gesicht auf.

Ein Hakenkreuz ist "rechts"? Bislang dachte ich immer, dass Hakenkreuze "rechtsradikal" wären. Ja selbst der Begriff "radikal rechte" Umtriebe ist eine bewusste Wortschöpfung, um rechts und rechtsradikal als (nahezu) austauschbare Begriffe in den Gehirnen der Leser noch stärker zu verankern. Mit seriösem Journalismus hat das genau nichts zu tun. AÖ

16:06 | Leser-Kommentar
bald müssen sich Medien und Regierung, eine andere Wortwahl für "Recht-sprechen" und "Recht" im Sinne des Gesetzes etc. einfallen lassen, - den handeln tun sie je schon lange "links"!

10:09 | express: Live-Show am Samstag Günther Jauch fällt wegen Corona aus – wer ersetzt ihn?

Ist dieser Mann zu ersetzen? Günter Jauch (64) wird am Samstag (10. April) bei „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ nicht neben Thomas Gottschalk (70) und Barbara Schöneberger (47) auf der Bühne stehen. Der Moderator ist krank und fällt aus – erstmals seit 31 Jahren!

Ein Systemerhalter, der für die Sendung "Denn wie wissen, nicht was passiert" ausfällt! Symptomatisch! TB

08.04.2021

18:39 | Breitbart: YouTube zensiert Coronavirus-Rundtisch, veranstaltet von Florida Gov. Ron DeSantis

Das zu Google gehörende YouTube hat ein Video eines runden Tisches entfernt, der von Floridas Gouverneur Ron DeSantis (R) veranstaltet wurde und an dem das ehemalige Mitglied der Coronavirus-Taskforce des Weißen Hauses und der medizinische Gelehrte Scott Atlas sowie die drei Co-Autoren der Great Barrington Declaration teilnahmen.

Die Great Barrington Declaration argumentiert, dass pauschale Abriegelungen und Maskenpflicht kontraproduktiv sind und plädiert stattdessen für einen gezielten Ansatz, der sich auf den Schutz gefährdeter Bevölkerungsgruppen konzentriert.

Die drei Co-Autoren, die an Gov. DeSantis' Roundtable teilnahmen, sind der Harvard-Professor für Medizin Martin Kulldorff, die Oxford-Professorin für Epidemiologie Sunetra Gupta und der Stanford-Professor für Medizin und Epidemiologe Jay Bhattacharya.

Wer keine Argumente hat, zensiert wohl gerne. Da allerdings die vierte Gewalt mit der Politik gemeinsam ihr Bettchen macht, nimmt man öffentlich keinen Anstoß an derlei Gebaren.  RI

 

17:56 | sna: Keine „Lügenpresse“: Vertrauen in Medien in Deutschland in Corona-Krise gewachsen - Studie

Laut einer Langzeitstudie aus Mainz ist das Vertrauen der Menschen in Deutschland in die Medien in der Corona-Krise deutlich gewachsen. Die Mehrheit zeigt sich zufrieden mit der Corona-Berichterstattung. Auch die Zustimmung zu „Lügenpresse“-Vorwurf soll bisher auf niedrigstem Stand sein.

that made My day! Man muss es auch noch betonen...! Einfach herrlich. OF

18:16 | Leser-Kommentar
Kann schon sein, werter OF. Zumindest für die, welche noch glauben in Urlaub fahren dürfen zu können ?

15:47 | pi-news: Corona: Die verlogenen Sieben

Ausgerechnet das Staatsorgan BILD hat Merkel und die sieben Corona-Zwerge als plumpe Lügenbolde entlarvt. Sie lügen, wenn sie den Mund aufmachen, vor allem, wie es ihnen passt: Mal ist der Inzidenzwert 100, mal 50, mal 35 auf 100.000 Menschen, die sich über Nacht „angesteckt“ haben. Neulich faselte die einst angeblich „mächtigste Frau der Welt“ was von einem Inzidenzwert Null! Weltweit natürlich.

Der Ketzer
Peter Bartels, ehemaliger BILD-Chefredakteur… mit der Essenz aus einem gewagten BILD-Artikel, der die Lügen unserer Edelgarnitur der Politik aufzählt. So dass wir in den Genuss des BILD-Artikels kommen. Flunkern, lügen, faken, Märchen dichten. Sie sind… Großkaliber-Relotiusse. Das Zeitalter, in dem wir leben, müsste man als Fakerzän oder Lügozän bezeichnen… nie wurden wir mehr belogen und betrogen. Fazit: Die Lügen sind in der Regel Zwecklügen, die dazu dienen, ein vorab beschlossenes Vorhaben (bspw. Great Reset, Impfung aller Menschen zwecks Menschheitskontrolle, verschärfter Lockdown, Schulschließungen, Hochspielen der Gefahr durch ein Virus) direkt oder indirekt zu begründen. Weder die Gesundheit der Menschen noch die Wahrheit zählen, alleine das versteckte Ziel ist entscheidend. Und für die Omma gilt: Kein Lockdown ist genügend scharf und lange genug, jede Öffnung ist wie Gotteslästerei oder eine Orgie, nach einer Welle kommt schon die nächste Welle ohne Pause dazwischen, das C-Virus ist das 1. Virus, das im Sonnenlicht aufblüht und gefährlicher wird anstatt abzusterben. Wir fahren aktuell auf einem von den Sieben gekaperten Schiff, direkt in ein Riffgebiet hinein… wobei zuvor wegen grün erzogener Mannschaft der Dieselmotor ausgebaut wurde und nur noch Handsegel und Ruderblätter zur Verfügung stehen und zudem die Hälfte der Crew im Quarantäneraum festgehalten ist, wegen Verdacht auf eine ominöse Ansteckungskrankheit. Darunter sind alle Köche (Gastronomie geschlossen), der Quartiermeister (Hotels dicht)…

12:14 | welt.de: ZDF-Intendant gegen ARD-Fusion – „Kein markt- oder betriebswirtschaftlicher Sinn“

Immer wieder fordern Kritiker eine Verschlankung der Rundfunkanstalten. Der ZDF-Intendant Thomas Bellut hält das für keine gute Idee. Er befürchtet unter anderem negative Folgen für die Meinungsvielfalt.

Die Chuzpe des Herrn Bellut möchte ich haben, die eigenen Pfründe unter Verweis auf die Meinungsvielfalt zu verteidigen. Er will ja auch nur in Zukunft, mit dieser seinen Meinung, viel (Geld) falten. AÖ

07.04.2021

15:03 | ano: 74 Jahre nach Kriegsende: Anonymous entlarvt alliierte Propagandalügen

Unzählige alliierte Propagandalügen helfen dabei, die Mär vom bösen Deutschen Aufrecht zu erhalten. Doch damit ist jetzt Schluss! 74 Jahre nach Kriegsende, hat anonymousnews.ru hunderte Archivfotos gesichtet, miteinander verglichen und überprüft ob diese ganz oder auszugweise als Bildbestandteil in anderen Fotografien vorkommen bzw. Verwendung fanden.

Ausgleichend sollte man schon feststellen, dass es in Deutschland ein Jahrzehnt gab, in welchem alle nichtdeutschen Völker die Bösen  bzw. Minderwertigen waren nur das deutsche Volk nicht. Heute ist es fast genau umgekehrt! TB

Der Bondaffe
Mir wurde von versierter Stelle berichtet, daß wir bald mit all den Lügen der vergangenen 100 Jahre und noch weiter zurück konfrontiert werden. Und auch täglich werden wir gerade von den deutschen Mainstreammedien aufs teuflischste angelogen, verängstigt und unten gehalten. Mittlerweile denke ich, daß nicht nur der zweite Weltkrieg eine gewaltige Medienlüge war, mit der man uns Deutsche 76 Jahre einen Schuldkomplex aufgezwungen hat, daß es schon von den Verursachern als krankhaft beschrieben werden kann.

Wir dürfen jetzt wirklich alles in Frage stellen, wir müssen sogar zweifeln. Was ist passiert in den vergangenen 100 Jahren und davor? Wir werden angelogen auf das sich die Stämme tausendjähriger Eichen biegen. Fragen wir also: "Stimmt das? War das wirklich so passiert? Oder hat jemand Interesse daran uns wie Blattläuse ständig melken zu können?"

Es sind keine Lügen. Es sind GEWALTIGE Lügen. Wie sieht die Wahrheit aus? Nun, die Wahrheit ist stets nackt (nackte Wahrheit), die Lüge aber kommt in den Kleidern der Wahrheit daher.
https://www.dialogos-philosophie.de/viewtopic.php?t=537 

18:57 | Leser-Kommentar zum Kommrntar von Bondaffe
Werter Bondaffe, diese Sache fordert immer heraus und ist anspruchsvoll. Ich bin nicht dabei gewesen und schon gar nicht auf der Eliten-Ebene. Was soll ich also glauben ? Dinge welche wirklich forensicher belegt werden können, doch ich denk, nach der verflossenen Zeit, ist das auch nicht einfach. Somit glaube ich vor allem meinen Eltern, die es in Echtzeit erlebt haben, denn hier kann man Kontexte bzw. Wahrscheinlichkeiten ableiten. Im übrigen wundere ich mich etwas, wir gehen im Moment in Echtzeit auf Grundeis. Und ein Anon kommt gerade jetzt auf Idee, etwas zu entlarven, was wie lange schon in seinem Aktenschrank war?

19:37 | Die Leseratte zum Kommentar von 18:57
Und was spricht dagegen? Gibt es bestimmte Vorgaben, zu welchen Zeiten (sind die nicht immer herausfordernd?) man Lügen aus der Vergangenheit entlarven kann und wann das unschicklich ist?

19:59 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 19:37
Weder noch, werte Leseratte. Das ganze ist ja nicht neues, es gibt schon zich Bücher usw. darüber. Ich aber nehme nicht an, das sowas den deutschen Bürger interessiert. Der interessiert ja nicht mal dafür, das wir keine Verfassung haben. Somit, was soll das bringen und für wen ? Wir sind eingesperrt wie Schafe im Pferch. Haben laufend neue Lügen. Wir werden schon seit Kriegsende auf allen Ebenen belogen. Was bringt das ? Ich komm wieder mit dem Indianer, was nutzt einem Indianer in USA, das er sagen die haben uns fast alle gemacht damals ? Ich leb im Jetzt, es gibt wahrlich dringlicheres als als die Feststelung zu treffen, die Sieger haben halt getan, was seit eben seit Jahrtausenden Sieger tun, wenn sie gesiegt haben ?

06.04.2021

19:14 | Die Leseratte: Framing

Hier wird nach 10-jähriger Medienbeobachtung von Science Files ein Schema erstellt über die Vorgaben der Berichterstattung über Straftaten - nach Typisierung des Opfers:

https://sciencefiles.org/2021/04/06/richtlinien-der-ms-opfer-berichterstattung-warum-anna-katrin-nicht-gleich-aisha-ist/

Und hier gibts dasselbe Schema über die Täter (falls bekannt):

https://sciencefiles.org/2021/04/06/richtlinien-der-ms-tater-berichterstattung-warum-steffen-tater-und-rafiq-opfer-ist/

Irgendwann werden auch diese Tricks nimmer funtkionieren!? OF

19:56 | Der Bondaffe
Das Thema "Framing" hat mich gleich inspiriert. Und wer es sich heute abend mit einem Glaserl Wein gemütlich machen will, dem empfehle ich vorher ein paar schöne Bilder unserer "Berliner Weinkönigin" anzusehen. Das ist reine Werbung für ein gutes Tröpferl (vielleicht auch aus biologischem Anbau?) und hat mit Themen wie "Anonyme Alkoholiker*innen" nichts zu tun.

https://www.google.de/search?q=angela+merkel+weinglas&source=hp&ei=-ptsYPmGDaGflwTc4ZKgCw&iflsig=AINFCbYAAAAAYGyqCrRnKSLEEchf6sdu0v8pxGAtMPIZ&oq=angela+merkel+weinglas&gs_lcp=Cgdnd3Mtd2l6EAM6CAgAELEDEIMBOg4IABCxAxCDARDHARCjAjoCCAA6BQgAELEDOggILhCxAxCTAjoFCC4QsQM6CAguELEDEIMBOggIABDHARCjAjoCCC46CAgAEMcBEK8BOgUILhCTAjoGCAAQFhAeUKgHWJIuYOkvaAJwAHgAgAFRiAGyC5IBAjI0mAEAoAEBqgEHZ3dzLXdpeg&sclient=gws-wiz&ved=0ahUKEwj565r4k-rvAhWhz4UKHdywBLQQ4dUDCAg&uact=5

Also dann, aber gute Werbung und Super-Bilder brauchen musikalische Begleitung:

https://www.youtube.com/watch?v=tfUIFsc4y1c

Werter Bondaffe! Willi Forst Ja, aber mit dem Bilderalbum haben sie der Community wohl die Freud auf das wohlverdiente Abendglaserl genommen!? Wie man sieht, vertragen sich Drogen und Politik einfach nicht! OF

20:11 | Monaco zu OF
so viele Bilder.....was ist der Plural von Wein ? Weinen.....!? Tränen hab ich vergossen, Tränen.....

08:48 | orf: Chinas Kinos müssen zweimal pro Woche Propagandafilme zeigen

Chinesische Kinos müssen ab dieser Woche mindestens zweimal wöchentlich Propagandafilme zeigen, um den 100. Geburtstag der Kommunistischen Partei im Juli zu feiern. Damit solle eine „großartige und herzliche Atmosphäre für das Fest geschaffen werden“, hieß es in einer Anweisung, die heute auf der Website der nationalen Filmverwaltung zu finden war.

Kommentar des Einsenders
Bei uns muß das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen Gratis-„Aufklärungs“Spots über Österreich impft senden, ua vom Impf-Testimonial Hugo Portisch kurz vor seinem Ableben. Dazu Staatsnachrichten und ÖVP-Politbüro im „Publikumsbeirat“

Völlig richtig, werter Leser! Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet auf der Hompage des größten Impf-Propaganda-Mediums Österreichs, dem ORF,  das Propagandaverhalten Chinas angeprangert wird! TB

05.04.2021

16:54 | msn: "Querdenken" in Stuttgart: Es geht um Selbstermächtigung

Egal, ob in Stuttgart, Kassel, Leipzig, Dresden - den Demonstrantinnen und Demonstranten geht es schon längst nicht mehr nur um Protest gegen die Corona-Maßnahmen. Es geht ihnen um Selbstermächtigung gegenüber einer Demokratie, die sie zur Diktatur erklären. Wenn Corona-Leugner absichtlich keine Maske tragen, Gewalt ausüben, dann wollen sie austesten, wie viel Spielraum Polizei und Politik ihnen geben. Im Moment ist es gefährlich viel.

Der Ketzer
Die Querdenken-Demo hat die medialen Diktatur-Verteidigungs-Krieger auf den Plan gerufen, sie kontern mit Hetze und Diskreditierung der Querdenker. Damit bestätigen sie selbstverständlich, dass der berechtigte Vorwurf der bezweckten Etablierung einer Diktatur mit medialer Beihilfe im Raum steht. Und diese Diktatur wird kommen, nachdem die letzte Bastion vor der Diktatur, die Demos gegen die Maske und den Lock-Knock-Down, verboten wurden. Und dann wird den Bürgern der Kragen platzen. Auch das ist dann vermutlich gewollt. Man hat längst die dazu „passenden“ Polizeieinheiten geschaffen, um auch damit „fertig“ zu werden. Weitere Erkenntnis: Die Medien haben sich „richtig“ platziert, auf der Seite der Heilsbringer, auf der Seite der Impfen wollenden, der Test- und Impfzwangerzwinger. Geschichte wiederholt sich, schon wieder, die Medien übernehmen die Propaganda für die Diktatur und bekämpfen medial den Widerstand dagegen. Das ist „gefährlich viel“. Viel zu viel. Und vor allem: GEGEN DAS GRUNDGESETZ! Wohingegen die Querdenker streng nach Grundgesetz für dieses sich einsetzend gegen deren Verletzung durch die Obrigkeit und durch die Medien demonstrieren, friedlich, nicht provozierend. Der mediale Lohn dafür: Spaltung der Gesellschaft, Bestrafung mit Hetze, Diffamierung und Diskreditierung, Lügen über die Demonstrierenden.

17:05 | Leser-Kommentar
Hm, 10 Tsd. gegen 83 Millionen, das ist ohne Zweifel biblisch ?

10:43 | reitschuster: „Wie bei Lenin damals: Wer nicht mitmacht, der wird halt aussortiert“

Der Hauptstadtjournalist Boris Reitschuster ist derzeit das Maß aller Dinge – unter den alternativen Medien in Deutschland bricht sein gleichnamiger Blog Tag für Tag neue Zugriffsrekorde, auf Twitter war er vorhin lange Zeit der top “Trend”. Boris ist in aller Munde, seit er dahin geht, wo es wehtut – auf Berlins Straßen, wenn Polizei und Antifa aneinandergeraten und Tränengasschwaden zwischen den Häuserzeilen der Hauptstadt-Kieze wabern. Oder zu den Querdenkern, wo einige linke Krawalltypen in Schwarz ihm das Smartphone aus der Hand schlagen und den Livestream auf seinem Blog unterbrechen.

09:45 | Der Kolumbianer zu "Mehrheit der Deutschen" von gestern

10.000 Teilnehmer auf der Querdenkerdemo gegen die Maßnahmen vs. 8 Teilnehmer auf der Demo FÜR die Maßnahmen. Noch irgendwelche Fragen?

04.04.2021

17:51 | RT: Medien bauen ein Narrativ auf: "Mehrheit der Deutschen" für weitere Einschränkungen

Seit Anfang April wird von der deutschen Medienlandschaft die Nachricht verbreitet, die "Mehrheit der Deutschen" sei für einen härteren Lockdown, für Ausgangssperren und für Reiseverbote. Die Grundlage der zigfachen Meldungen der vergangenen Tage ist eine Online-Umfrage mit 2.073 Teilnehmern.

Seit gut über einem Jahr werden zu dem Thema nur Narrative und Frames aufgebaut, und bei der Mehrheit scheinen sie zu ziehen!? Bloß wie lange die Nummer aufrechtzuerhalten ist, wird auch noch spannend werden!? Bis zur Wahl wohl auf keinen Fall!? OF

19:41 | Leser-Kommentar zu OF
Werter OF, da würde ich nicht wetten, denn das ist nicht fern, vom Fenster aufmachen und Geld rauswerfen...

03.04.2021

08:37 | Leser-Anfrage "Das Schweigen der Lämmer"

Ich habe in den vergangenen Tagen vergeblich in den online verfügbaren Ausgaben der "Krone" und des "Kuriers" nach Berichten bzw. Kommentaren zur interessanten Entscheidung des Verwaltungsgerichtes hinsichtlich der Beschwerde der FPÖ (Untersagung einer Demonstration - Coronamaßnahmen) gesucht und bin nicht fündig geworden.
Ich ersuche um Hinweise aus der Redaktion/Leserschaft ob meine Suche schlecht gewesen ist oder ob diese Medien tatsächlich nichts dazu gebracht haben. Wenn tatsächlich ein "ohrenbetäubendes Schweigen" der Redaktionen vorgelegen ist. sobestätigt das die Hinweise, dass die Journalisten wirklich "Presstituierte" sind.

WWW Wiener Wegschau Weisheit: Wennst genügend bezahlt kriegst, kannst ruhig einmal was übersehen!
Ich möchte aber schon drauf hinweisen, dass sowohl info-direkt, unzensuriert als auch wir realtiv viel über dieses Urteil gebracht haben! TB

02.04.2021

10:47 | wiwo: Jetzt setzt die Regierung auf diese prominenten „Impfluencer“

Die Regierung setzt auf prominente „Impfluencer“, um für die Corona-Schutzimpfung zu werben. „Die ersten ,Impfluencer‘ sind Uschi Glas, Günther Jauch und Sepp Maier“, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums der WirtschaftsWoche.

Bei Günter jauch ist's klar,
beim ET aus Landau an der Isar weiß man es nicht,
bei Sepp Maier überascht es dann doch ein wenig! TB

Der Ketzer
Propaganda mit Hilfe von Promis. Das hatten wir schon mehrmals: Promis als Diktaturhuren. Die Matrix der Coronatoren hat es wohl dringend nötig, sich Verstärkung zu holen. Promi-Hilfsregimenter im Kampf gegen das widerspenstige Volk. Achtung: Jeder, der da mit macht, riskiert, dass ich ihn als Systemsau der 3. Diktatur betrachte und fortan seine Produkte in den Abort kippe. Er ist dann nicht nur unten durch… sondern auch ganz oben im Denkstüberl. Trotzdem wünsche ich jedem, dass beim impfen nicht wieder mal die Dosis 5-fach zu hoch oder die Zutaten verwechselt wurden. Das soll nämlich bei überhasteten Impfstoffentwicklungen eher die Regel als die Ausnahme sei, Gerüchten zufolge.
Es wird dann so werden wie bei dem Auf Achse – Schauspieler… alle setzen auf sein empfohlenes Produkt Telekom und dann verliert man fast den gesamten Einsatz. Zehntausende damals Naive. Damals Geld, heute eher das eigene Leben nach der Impfluenzierung. Auf den Punkt gebracht… Imperialismus war gestern… heute ist das der Impf-ist-muss. Beide wirken weltweit. Der eine ist schon gescheitert, der andere wird es noch. Und in beiden Fällen waren die Opfer fast wehrlos und wurden wie Dreck behandelt…. eingesperrt und angekettet… ständig drangsaliert, im Unklaren gelassen, in die Enge getrieben und unberechenbarer Willkür unterworfen: Und die Täter waren wie heute arrogant und eiskalt im Gemüt und hatten bessere Waffen und fast grenzenlos viel davon und dachten, sie wären was besseres und wüssten, was mit den Slaven zu geschehen habe.

11:20 | Der Kolumbianer
An Manni Krug habe ich auch sofort gedacht! Der hat sich mit der Propaganda wirklich Feinde gemacht, dabei ging es damals nur um Geld, nicht um Gesundheit oder Menschenleben.

01.04.2021

17.44 | ntv: Neue Daten für Zulassung - Biontech korrigiert Wirksamkeit nach unten

Der Pharmakonzern Biontech weitet Studien an seinem Impfstoff aus. Die neuen Daten sollen eine reguläre Zulassung in den USA ermöglichen. Allerdings muss das Mainzer Unternehmen durch die neuen Ergebnisse die Wirksamkeit korrigieren.

Dazu passend: diepresse: Biontech/Pfizer-Impfstoff schützt nach sechs Monaten zu 91 Prozent

Der Impfstoff von Biontech und Pfizer bietet auch neuen Daten zufolge einen hohen Schutz gegen Covid-19 und die ansteckenderen Virusvarianten. Bei 12.000 Studienteilnehmen, deren Impfung bis zu sechs Monate zurückliegt, betrage die Wirksamkeit rund 91 Prozent, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Daten der beiden Impfstoffpartner hervorgeht.

Die Frames der Impfmafia scheinen nimmer wirklich gut zu greifen!? Es ist nur noch die tägliche Dosis Verwirrung!? Wohl ein Grund mehr, dass die Impfbereitsschaft in GER lt. einer aktuellen Umfrage nur noch bei 24% liegt!? OF

10:45 | bild: Plötzlich Computerstimme im Autoradio WDR-Sender von Coronaleugnern gekapert

Statt dem Sender 1Live, der zum Westdeutschen Rundfunk (WDR) gehört, hört man aus dem Autolautsprecher eine düster-gruselige Frauenstimme. Sie erinnerte an einen Roboter oder eine Computerstimme.

Das erinnern die Corona-Mahnansagen an Schiliften, U-Bahnen und Einkaufszentren aber auch!
2seitige Dystopie! TB