17.08.2018

11:52 | Danisch: Das teure Geschwätz der Anne Will

Warum komme ich mir vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk eigentlich immer verarschter vor? Ging heute so quer durch die Presse: Anne Will hat etwas gesagt. Ungewöhnlich. Meist lässt sie ja nur sagen. Deshalb stand’s auch gleich in der Zeitung, etwa der Berliner und der Frankfurter Rundschau.

11:51 | langberg: Alle Lebenslügen des Mainstreams in einer einzigen Rede von Philipp Blom

„Der Westen muss die Welt erziehen, Masseneinwanderung ist etwas Wunderbares, Kritik an George Soros ist Antisemitismus und Kritik an der Deutungshoheit der Medien zerstört das Erbe der Aufklärung…“ Philipp Blom hat in seiner Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele alle gängigen Lebenslügen des Mainstreams verbreitet, ohne auch nur eine davon als solche zu erkennen. ANMERKUNG: Die Entspannungspolitik der USA gegenüber Russland wurde wieder obsolet, während dieses Video hochgeladen wurde. Es wurden massive wirtschaftliche Sanktionen verhängt.

09:05 | freie-presse: Journalistin untersuchte Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Clinton – jetzt ist sie tot!

Am Montag ist die Leiche der Journalistin Jenny Moore in einem Hotelzimmer in Washington D.C. aufgefunden worden. Sie untersuchte die Vorwürfe eines heute 26-jährigen Mannes, der behauptet, als Kind von Ex-Präsident Bill Clinton sexuell missbraucht worden zu sein. Sie stand mit der Homeland Security und dem FBI in Kontakt und hatte den Behörden Ergebnisse ihrer Recherchen übermittelt.

Dazu passend - MMP: THE CLINTON HIT-LIST MURDERS! TB

09:38 | Leser-Kommentar
.. na so ein "Zufall" aber auch. Dennoch, die Verbrechen werden an's Licht kommen und die Verbrecher in die Verantwortung genommen werden.

16.08.2018

16:14 I rp: Why Does Facebook Use NATO To Help Censor Users?

Facebook is using a NATO think tank, the Atlantic Council, which is also funded by the US government and foreign governments, to help it determine which posts are authentic and which are fake. The Atlantic Council is hardly an unbiased judge, however. It is extremely hawkish and has even encouraged US military strikes against Russian assets! Why is a US government funded entity involved in limiting speech?

Überraschung, nicht wirklich... HP

09:36 | grell: Alles ZDF-Propaganda? "Demo" gegen Gauland

"Zufällig" waren beim Gauland-Sommerinterview ein paar "Demonstranten" vor Ort, die extrem laut aufgezeichnet wurden. Ein Zuschauer bietet eine Belohnung von 500 Euro für sachdienliche Hinweise an.

15.08.2018

18:55 | Sputnik: Umfrage: Fast 30 Prozent der US-Bürger sehen Medien als "Feind des Volkes"

Laut einer Umfrage des renommierten Ipsos-Instituts sehen fast 30 Prozent der US-Bürger die Medien als „Feind des amerikanischen Volkes“. 13 Prozent der befragten sind dafür, dass Präsident Trump Mainstreammedien schließen soll. Am ehesten vertraut das amerikanische Volk noch dem Wetterkanal.


14:16 | journailstenwatch: Bürgerdialog als Farce: Merkel spricht mit ausgewählten Fans, die vorab geschult werden

Es ist ein penibles Procedere: Obwohl die 51 Bürger vorher sorgfältig ausgesucht wurden, müssen sie noch einen Workshop besuchen, bevor sie am „Bürgerdialog“ mit der Kanzlerin teilnehmen dürfen. Wenn Angela Merkel so tut, als ob sie mit dem Volk spricht, darf nichts schief gehen; Kritiker müssen aussortiert werden. Gestern fand diese Farce in Jena statt. Das ganze erinnert an Erich Honeckers Treffen mit ausgewählten FDJ-Delegationen.

Die Sparer und echten Steuerzahler bw. echten GDP-Beitragenden, die dort dabei waren,  wird man an einer Hand abzählen können! TB

11:48 | washingtonexaminer: Media coordinate with each other to battle Trump

Members of the news media are increasingly working together as they try to turn up the heat on President Trump's White House. On Thursday, more than 100 newspapers around the country are set to publish editorials in a coordinated push back against Trump’s repeated complaints of “fake news” and his remark that many in the press are the “enemy of the people."

14.08.2018

19:58 | telesur: teleSUR English Removed From Facebook for Second Time 

teleSUR English's page has been removed from Facebook for the second time this year without any specific reason being provided. It should be noted that the first time this occurred back in January 2018, Facebook did NOT provide any explanation in spite of our best efforts to understand their rationale. This is an alarming development in light of the recent shutting down of pages that don't fit a mainstream narrative.

 Andere Opfer der Medienzensur unserer modernen Zeit. P

14:21 | danisch: Die Müllpresse und das Ende der gedruckten Zeitung

Es ging heute in der Presse rum, etwa ZEIT, Heise, und inzwischen sogar in der Originalquelle Mitgliederinfo: Die TAZ wird (es stand nicht so direkt dabei, wann, die Überschrift deutet auf 2022 hin) ihre gedruckte Zeitung einstellen und nur noch im Internet auftreten, verkündet mit der Schlagzeile.

13:26 | ppq: Fake News von DPA: Manipulieren für Fortgeschrittene

Nein, niemand darf nach Logik fragen, wenn Deutschland faststaatliche Nachrichtenagentur DPA loszieht, die Welt im Sinne der Bundesregierung zu erklären. Führt das ehemalige Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" eben noch vor, wie man gesellschaftliche Entwicklungen auf der Grundlage selbsterfundener Fakten erklären kann, zeigt DPA nun, wie man einen Feind im Handumdrehen als gefährlich darstellt, indem man richtige Zahlen mit einer absurden Betonung vorliest.

10:46 | ASuR: Zensur von AJ ist die Vorbereitung auf eine False-Flag

Wenn ich die Berichte der Medien hüben und drüben über den koordinierten Rausschmiss von Alex Jones aus den meisten Internet-Plattformen lese und die Kommentare dazu, dann heisst es zusammengefasst, Youtube, Facebook und Twitter sind private Unternehmen und dürfen deshalb Nutzer nach Gutdünken verbannen.


17:50 | Leser-Ergänzung
der guten Ordnung halber:  https://vera-lengsfeld.de/2018/08/13/der-forsa-fehler-lag-bei-wahlrecht-de/

13.08.2018

19:43 | Epoch Times: Forsas Fake? – Vera Lengsfeld wittert Umfrage mit DDR-Niveau

Die Grünen haben bei Forsa die AfD überholt. Vera Lengsfeld zweifelt die Seriösität des Instituts an, denn als sie nachrechnete, kam sie auf 101 Prozent. Wer bekam das zusätzliche Prozent?

Forsaumfragen müssen schon etwas ganz besonderes sein, wenn sie insgesamt 101% vergeben. Die Geschichte von politisch motivierten Umfragen liegt in Deutschland bekanntlich weit zurück. Dementsprechend darf einem das in der Bunten Republik nicht wundern - sondern nur schockieren und zum Widerstand antreiben! IV 

Die Leseratte:

Noch was zur Erbauung am Abend: Vera Lengsfeld hat die von Forsa genannten Zahlen der letzten Umfrage addiert und ist auf 101 % gekommen. Uups! Auf b.com wurde ja schon spekuliert, ob die Grüninnen in den neuen Umfragen absichtlich gehyped werden, um dem späteren gewünschten Wahlergebnis näher zu kommen (damit der Betrug nicht zu sehr auffällt). Die sinkenden Roten sollen also durch die Grüninnen ersetzt werden.

 

09:29 | orf-watch: Zeit im Bild

Wer ist der korrupte Machthaber in Bukarest, gegen den protestiert wird? Der Partidul Social Democrat Roman (PSD), sprich die rumänischen Sozialdemokraten, stolzes Mitglied der Fraktion der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament. Wird der ORF-Seher über dieses unwichtige Detail informiert? Natürlich nicht. In der ZIB um 13.00 Uhr ist noch ein einziges Mal die Rede von der "sozialliberalen Regierung", vermutlich weil der PSD mit 44% der Wählerstimmen aufgrund eines fehlenden Parlamentssitzes mit der 5%-Partei ALDE koaliert.

Europas Sozialisten dürfen einfach nicht negativ auffallen, tun sie es trotzdem (wie fast überall) wird es einfach verschwiegen! TB

12.08.2018

19:31 | broeckers: Wer kommt nach Alex?

Es gibt Menschen und Medien, die nicht ersetzbar sind. Alex Jones gehört dazu! TB

19:41 | dazu passend - yt: ALEX JONES: Responds To Being BANNED / Guests Give Thoughts! TB

18:00 | blauerbote: Hala – Propagandakampagne mit Sechsjähriger steht bereit

Eine neue Bana ist im Anmarsch, in Al Qaidas Idlib-Region in Syrien: Hala. Eine Sechsjährige twittert angeblich auf Englisch. Natürlich gegen die bösen Syrer und Russen. Da die Sache von Journalisten von BBC, Middle East Eye, Huffington Post, Channel 2 und Co als Twitter-Follower „beobachtet“ wird, ist es tatsächlich nicht unwahrscheinlich, dass hier wie im Falle der siebenjährigen Bana Alabed auch in den westlichen Massenmedien ein kleines Mädchen missbraucht werden wird, um Kriegspropaganda für unsere „moderate Rebellen“ genannten Al-Qaida-Kämpfer im Syrienkrieg zu machen.

Die Offensichtlichkeit dieses Nachrichtenbetruges macht fassungslos! TB

17:51 | anti-spiegel: Der Spiegel als Pressesprecher von Altmaier - nicht ein kritisches Wort zu leeren Phrasen

Wie kritiklos die deutsche Presse sinn- und inhaltslose Phrasen der Politik-Darsteller übernimmt, ohne auch nur irgendwas zu hinterfragen, zeigt dieser Artikel im Spiegel. Da werden Phrasen zitiert und es findet sich kein einziger Hinweis darauf, dass es völliger Unsinn ist, was Altmaier von sich gibt. Der Spiegel fühlt sich anscheinend wohl in seiner Rolle, nur noch das Sprachrohr der Regierungssprecher zu sein. Kritischer Journalismus? Doch nicht im Spiegel!

12:30 | The Duran: Free Speech Monopoly. The Game Is Rigged…

For many years, Alex Jones reached millions with his journalism and rants. His tirades helped wake people up. He yelled at us about the Deep State, including the corrupt security agencies, the Bohemian Grove, the CFR, the Bilderbergs, fluoride in our water, the lies about 9-11, and yes, even Sandy Hook. The latter had many anomalies that should be questioned. Alex brought all of this up and more before anyone else had a inkling about what was really going on with such matters. He was routinely dismissed as a ‘conspiracy theorist’ by the establishment. However, much of what he has been saying over the years is now acknowledged as self-evident. The legacy media, the Deep State, and Silicon Valley could not stomach the fact that he was informing and influencing minds and elections. They all got together and confiscated his soapbox. Their lame excuse? They claimed he was a purveyor of ‘hate speech.’

Angesichts der Social Medie Sperre von Alexander Jones stellt Ben Garrison die Meinungsfreiheit im Internet in Frage. Wenn uns die Seifenkiste genommen wird, können wir nur gelassen bleiben und die globalistischen Oligarchen sich durch ihre Maßnahmen als das selbst entlarven lassen, was sie sind: Tyrannen. IV

11.08.2018

14:25 | kath-net: Wie die irischen Medien die Wähler belogen haben

Die irischen Medien seien vor dem Referendum im Mai fast einstimmig für eine liberale Abtreibungsregelung eingetreten. Entscheidend sei die falsche Darstellung des Todesfalles einer schwangeren Frau gewesen, die von den Medien übernommen worden sei.

09:22 | tagesschau: Trump-Anhänger Die QAnon-Verschwörungstheorie

Sie glauben an eine Art Geheimregierung, gegen die Präsident Trump kämpft: Anhänger der QAnon-Bewegung greifen Verschwörungstheorien aus dem Netz auf und tragen sie in die US-Politik.

Qanon - und was die ARD draus macht! Lieb! TB

09:48 | dazu passend - faz: Die kruden Phantasien von „Q“! TB

Kommentar des Einsenders
Auch schon an dem eingeschränkten Bildausschnitt in dieser Tagesschau-Meldung kann man den unterschwelligen Versuch einer auch visuellen Verunglimpfung der Q-Bewegung erkennen. Ohne den kompletten Querstich im Q wirkt es wie das krude, stümperhafte, dilettantische Machwerk von Analphabeten…..

08:27 | fuw: Im Fussball sitzt das Geld nicht mehr so locker

... Vor allem in England dürfte die Rückkehr zum Spielbetrieb für die Finanzabteilungen der Vereine eine willkommene Ablenkung sein. Denn die kurze Sommerpause brachte wenig Gutes. Für den Zeitraum von 2019 bis 2022 wurden im Juli die ersten fünf von sieben Rechte-Pakete versteigert. Das Ergebnis war ernüchternd. Statt einem neuen Rekord resultierte ein Rückgang der Einnahmen von 5,1 auf 4,5 Mrd. £.

10.08.2018

19:38 | anti-spiegel: Wie die Medien ihre Leser bei der Frage der Gasversorgung bewusst in die Irre führen

Wieder einmal wird in einem Artikel im Spiegel das wichtigste verschwiegen, wenn es um die Gasversorgung und Nord Stream 2 geht. Diesmal am Beispiel Dänemark.

18:40 | voceoE: Searches for Infowars rose 1,300 per cent after censorship of Alex Jones

Queries rose significantly beginning between the 5th and 6th of August, just after Facebook announced it would permanently ban Infowars’ pages over what they describe as ‘hate speech’ violations.

Dazu passend - infowars: Watch What Happened When Alex Jones Found Out He was Censored! TB

Die Leseratte
Seit Alex Jones von den Großen der Branche (und nachfolgend übrigens auch von viele nKleinen) gesperrt wurde, gehen die Google-Suchanfragen nach "infowars" durch die Decke. Die Handy-Apps von Infowars für iphone und android schossen nach der Sperre auf den ersten Platz, worauf hin Druck ausgeübt wurde auf Apple, die App aus dem Shop zu nehmen, bisher vergeblich. Da hat jemand den freien Medien aber richtig den Krieg erklärt!

15:31 | ga-bonn: Verschwörungstheorien blühen unter Donald Trump auf

Verschwörungsfanatiker haben im Zeitalter von Donald Trump eine neue Heimstatt gefunden. Ihre Wortführer sind die "QAnon"-Bewegung oder Alex Jones, der gefährlichste Vertreter der Fake-News-Szene.

Kommentar des Einsenders
Ein gutes Zeichen: Themen, auf denen wir hier auf b.com lesen, findet man jetzt sogar in einer Lokalpostille. Für die von uns, die schon seit Jahren auf eine Wende warten, ein gutes Zeichen. Der Schmierfink (Journalist kann man das ja nicht nennen) geifert im Stile, wie man es aus alten Zeiten vom "der Stürmer" kennt. Für einen von uns nur insofern interessant, als das man wissen muß, womit politisch Uninteressierte gefüttert werden. Man muß also, wenn man irgendwo mit solchen Menschen ins Gespräch kommt, sie nicht überfordern, denn sie kennen ja nur solche Propaganda.


11:45
 | Leser-Kommentar zur Bild-Katastrophe von gestern

Woran wir Christen aber auch glauben: Es wird ein gerechtes Gottes-Urteil geben für alle Lügner und Hetzer à la Daniel Böcking. ☺

09.08.2018

16:44 | Young German: Die grünen Reiter der Apokalypse surfen auf den Sympathiewellen der Presse

Kaum wird es wärmer, springen die Grünen plötzlich aus ihrem Loch und steigen auf bis zu 15% in der Wählergunst nach oben. Ist das glaubwürdig? Absolut. Die Deutschen suchen sich nach dem Zerfall der Parteien der «Mitte», die ihre Glaubwürdigkeit und viele ihrer Kernpositionen der Beliebigkeit preisgegeben haben, Alternativen. Meistens die LINKE, die AfD und jetzt eben auch wieder die Grünen, die ihre neue Beliebtheit aber vielleicht nicht nur der Öko-Faschistin aus Prenzlauer Berg zu verdanken haben, sondern genüsslich auf der Welle der Sympathie bei den öffentlich-rechtlichen Medien reiten können. Dass diese mehrheitlich mit den Grünen bzw. linken Positionen liebäugeln, ist kein Geheimnis und war bereits Anlass zu öffentlich vorgetragener Kritik. Sie werden nicht nur häufiger als alle anderen zu Talkshows eingeladen, sondern können sich auch auf eine Hochberichtserstattung verlassen, wie das kürzlich Herr Habeck «Es gibt kein Volk» genießen durfte.

Guter Artikel von Young German über die das plötzliche Erstarken der Grünen in Deutschland. Interessante Beschreibung der linksbürgerlich-globalistischen Wählerbasis! IV 

10:48 | wuv: Mehr als 1000 US-Newssites blockieren Nutzer aus Europa

Zwei Jahre hatten amerikanische Nachrichten-Websites Zeit, sich auf die Regelungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einzustellen, die am 25. Mai dieses Jahres in Kraft trat. Doch viele Zeitungshäuser und News-Organisationen haben es versäumt, rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Aber es gibt auch einige, die dies gar nicht wollen.

08:58 | anti-spiegel: Doppelmoral - Wie westliche Regierungen und Medien zu Vergehen von Saudi Arabien schweigen

Die Doppelmoral der westlichen Regierungen ist unglaublich. Angeblich kämpfen sie für die Menschenrechte. Aber wenn Kanada die Saudis wegen Menschenrechtsverletzungen kritisiert, stecken alle den Kopf in den Sand. Und auch die Medien trauen sich nicht, auch nur ein deutliches Wort gegen Saudi Arabien zu sagen. Dies zeigt wieder einmal der Spiegel in einem Artikel zu dem Thema.

08:45 | Bild: EHEFRAU VON DIKTATOR ASSAD AN BRUSTKREBS ERKRANKT Darf man sich freuen, dass Syriens mörderische Mutter Krebs hat?

Asma al-Assad (42) ist das schöne, moderne und doch so heuchlerische Propaganda-Gesicht der Assads: Während ihr Mann Kinder mit Chemiewaffen vergast, zeigt sie sich mit lachenden Jungen und Mädchen auf Instagram. Sie verteidigt seinen mörderischen Krieg gegen das eigene Volk und genießt dabei ihr Luxusleben an seiner Seite, ihre eigenen drei Kinder schlafen sicher in den Bunkern ihrer Paläste.
Woran wir Christen aber auch glauben: Es wird ein gerechtes Gottes-Urteil geben für Asma al-Assad, die mörderische Mutter Syriens. Nicht hier durch Brustkrebs. Aber dann, wenn sie einmal vor Gott treten muss
*BILD-Redakteur Daniel Böcking ist seit fünf Jahren Christ und Autor des Buchs „Ein bisschen Glauben gibt es nicht. Wie Gott mein Leben umkrempelt“ (Gütersloher Verlagshaus)

Ein neuerlicher, widerwärtigster Tiefpunkt des NATO-Sudelblattes "Bild". Wann wird dieses Hetzblatt endlich indiziert??? Was hat der "Christ", Herr Böcking für die Christen in Syrien getan, die von den Schergen der "Westlichen Wertegemeinschaft" sieben Jahre lang verfolgt, vertrieben und bestialisch ermordet wurden, bis endlich Putin die Notbremse zog!
Der Dank gilt auch dem guten Ehepaar Assad und seiner karitativen Ehefrau Asma, die sich als syrische First Lady seit ihrer Übersiedlung von London nach Damaskus für das Bildungs- und Gesundheitswesen, speziell aller syrischer Kinder einsetzt. Das wahre Krebsgeschwür ist dieses Sudelblatt - ein Schandfleck! TQM

10:07 | Leser-Kommentar
die vom Schmierblatt Bild gebrachte Meldung einer Brustkrebserkrankung von Assads Frau sagt zunächst mal gar nichts. Bei der Bildzeitung stellt sich mir als erstes die Frage, ob diese Meldung überhaupt stimmt. Ich kenne persönlich einige Frauen, die eine Brustkrebserkrankung sehr gut überstanden haben. Also ist Ball flach halten angesagt. Diese Meldung zeigt eher, auf welch dummdreistes Niveau sich die depp-state-Medien mittlerweile herablassen müssen um überhaupt noch irgendwie das Bild des bösen Assad-Regimes aufrechterhalten zu können. Nachdem es in Syrien Dank des Durchhaltevermögens von Assad und der Hilfe der Russen wieder aufwärts geht, haben die oben genannten Medien ein dickes Propagandaproblem.


10:08 | Leser-Kommentar zu Brigitte Macron von gestern

(1) sorry aber solange ich von solchen fratzen begrüßt werde ist die site für mich tabu und der club auch

(2) das Kunstgesicht dieser Brigitte Macron hat mich immer an eine Fernsehserie erinnert, nämlich an "spitting image". Kennt Ihr noch diese englische Serie?

Wenn man sich Europas Politiker so anschaut, hat man öfters den Eindruck, dass "spitting image" damals die Zukunft vorweg genommen hätte! TB

(3) Noch ein Nachtrag zum klasse Kommentar von der Leseratte von 19.41 Uhr. Die durch unzählige Falten eingefallenen Gesichter einer Brigitte Macron und Madame Lagarde sind weniger dem Sonnebaden geschuldet, als viel mehr dem Kettenrauchen. Beide Damen haben das typische Kettenrauchergesicht, wobei übermäßiges Sonnenbaden den Verfallsprozess zusätzlich beschleunigt.

(4) die Verjüngungskur der Brigittigittigitti Macron sieht nach quantitativem Fehlschlag aus. Schande über die Kosmetikindustrie. So wie die Tussi aussieht könnte man sie doch gleich bei Madame Tussaud ausstellen. Extra eine Wachsfigur herzustellen brauchts gar nicht mehr.

08.08.2018

Cover

08:06 | bunte: Verjüngungskur im Urlaub? Sie sieht aus wie Mitte 30

Kaum eine Politiker-Frau überzeugt so sehr mit ihrem strahlenden Lächeln wie Frankreichs „Première Dame“ Brigitte Macron (65). Stets perfekt gekleidet und gestylt macht die sympathische Blondine neben ihrem Liebsten Emmanuel Macron (40) immer eine tolle Figur. Doch neue Bilder zeigen sie entspannt und braungebrannt, hier wirkt die 65-Jährige beinahe 30 Jahre jünger!

Ich habe meinen Eltern zwar versprochen niemals Drogen zu nehmen, aber nun werde ich dieses Versprechen brechen. Ich muss unbedingt das rauchen, was die in der Bunte-Redaktion so zu sich nehmen. Die Frau schaut aus wie Charles Bronson in seinen letzten Jahren und die Bunte vermag darin eine 35jährige Frau zu erkennen? Gleich wie mit der Zuwanderungs-Propaganda will man uns mit aller Gewalt will man uns auch in Sachen "Anderssein"* etwas schmackhaft machen, was eigentlich nicht (mehr) schmackhaft ist! TB
* mit "Anderssein" ist ist nicht das Alter sondern die Bezeihung "junger Mann - alte Frau" gemeint

09:02 | Leser-Kommentare
(1) Wahrscheinlich die Runzeln mit dem Bügeleisen raus geplättet

Ka Brille? TB

(2) Sieht arg nach verpfuschter (Not)OP aus. Dann lieber einen Dreier mit Merkel und Roth. Sorry, falls jetzt jemand die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Das war jetzt aber ein urdentlicher Fall von #metoo. Selbstverständlich distanziert sich die Redaktion von solch widerwärtigen Aussagen. DIe beiden in Ihrem Statement angesprochenen Damen werden Sie ohnehin verklagen - hoffentlich nicht "auf Einhaltung eines getätigten Versprechens"! TB

(3) @ (2) Cool bleiben, diese h.... Weiberfratzen mit samt deren Gesinnung werden in der nächsten Generationen verschwinden. Statt dessen hübsche, kaffebraune, langbeinige Mädels. Der Bevölkerungsaustausch findet bereits sta

Bevölkerungsaustasuch durch kaffeebraune Mädels? Sie waren wohl auch in der Bunte-Redaktion und haben mitgeraucht! TB

(4) ... alles noch etwas grob - aber man sieht, was es werden soll - noch etwas Spachtelmasse und fertig ist die Statue.

(5) Ihr Kommentar zur JUNGEN Macron einfach nur köstlich. Man muss sich nur fragen wer solche Schundheftchen noch liest. Aber in der heutigen Zeit gibt es halt leider eine Verblödung durch solche Zeitschriften und diversen Social Media wie Instagram und Co.

(6) @ (2) Sie befürchten, dass der Leser im Fall des Falles "auf Einhaltung eines getätigten Versprechens" geklagt wird. Ich erwarte eine zusätzliche Klage: Auf "Kranz'lgeld" nach der Einhaltung des Vesprechens, wenn es dann zu keiner Eheschließung kommt!

(7) Ich muß gestehen,die abgebildete Dame ist eine Mitarbeiterin meines Onkels,dieser ist Inhaber einer Geisterbahn.

11:45 I TQM dazu: TB möchte uns nur die Gnade seiner seeeehr späten Geburt vorgaukeln in dem er nicht zugibt zu erkennen, daß sie in Wirklichkeit ein Kessler Zwilling ist, die in der Foto-Redaktion ausgebraben wurde. Ich bin mir ganz sicher er kennt sie und hat mit ihnen als Kind gespielt!!!

13:25 | Wenn wir schon altersmässig untergriffig werden, werter TQM, dann sollten wir schon bei der Wahrheit sein. Die Kessler-Twins waren zwar scharfe Bühnenmäuse, dennoch bin ich eher der Rökk-Marika-Typ. Nicht nur Beine bis zum Boden und Tanzschritte vom Himmel, sondern auch das ungarisch eingefärbte Deutsch - eine Erotik, die Ihresgleichen sucht! TB

14:10 I TQM dazu: Ist die historisch nicht zu vorbelastet? Falls das Ungarische so anturned ist - woe waöre es mit Zsa Zsa Gabor&"Prinz" Frederic von Anhalt???

19:41 | Die Leseratte:

Dass die Burda-Bunte behauptet, Brigitte Macron hätte in Punkto Eleganz sogar Melanie Trump ausgestochen sagt eigentlich Alles! Es geht gegen erstens gegen Trump, unter dessen Namen es nichts Positives geben darf. Zweitens muss alles "Perverse" in den Himmel gehoben werden, also auch die Ehe eines jungen Mannes mit einer Frau, die seine Mutter sein könnte. Dabei entlarven sie sich allerdings selbst, indem sie diese dann eben nicht als die reife Frau portraitieren, die sie ist, sondern entgegen dem Offensichtlichen äußerlich im Alter passend machen (Macron ist 40). Lach.

Brigitte Macron ist offensichtlich magersüchtig, hat bleistiftdünne Ärmchen und Beine, dazu allerdings einen unnatürlich aufgepumpten Busen, was ihr - egal in welcher Kleidung - jegliche Anmutung von Eleganz nimmt. Dazu sind ihre Haare zu blond, die Frisur zu Bardot-haft, ihr Gesicht zu sonnengebräunt, ihre Röcke zu kurz, um wirklich elegant zu wirken. Und wenn sie High-Heels trägt muss ihr Gatte sie stützen, weil sie nicht darin gehen kann. Sie sollte sich entweder liften lassen oder auf das Püppchenhafte verzichten und sich zu ihrem Alter bekennen, eine andere Frisur, ein anderes Outfit - und mit ihrer Sonnenbräune macht sie der ebenfalls französischen Madame Lagarde Konkurrenz, die deshalb auch genauso zerknittert ist.

 

 

Allgemein

08:42 | mintpressnews: Here Are 410 Movies Made Under the Direct Influence and Supervision of the Pentagon

A year ago we featured a detailed report by authors Tom Secker and Matthew Alford exposing just how vast the Pentagon and CIA programs for partnering with Hollywood actually are, based on some 4,000 new pages of formerly classified archived documents obtained through the Freedom of Information Act. The report noted at the time that “These documents for the first time demonstrate that the US government has worked behind the scenes on over 800 major movies and more than 1,000 TV titles.”

07.08.2018

17:45 | endofamericandream: The Censorship Is Real – EndOfTheAmericanDream.com Is Being Completely Blocked By Library Internet Filters

Somebody out there definitely does not want you to see what I have to say. On Sunday I received an email that upset me greatly, and I am about to share it with you. One of my readers recently went to his local library to print off a couple of copies of one of my articles, and it turns out that EndOfTheAmericanDream.com was completely blocked by the Internet filter that the library was using.


14:40 | anti-spiegel: Die Doppelmoral der Medien im Falle von Saudi-Arabien

Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich die „kritischen und objektiven“ deutschen Medien berichten, je nachdem, ob sie ein Land für Freund oder Feind halten. Im Falle von Saudi-Arabien sind Samthandschuhe das Mittel der Wahl, wie man an diesem Artikel im Spiegel sehen kann.


10:12 | KenFM: im Gespräch mit: Dr. Andreas von Bülow

1964 veröffentlichte der kanadische Medientheoretiker Marshall McLuhan ein Buch mit dem Titel „Die Magischen Kanäle - Understanding Media". McLuhan war damals eine Art Superstar, der Einstein in der noch sehr jungen Wissenschaft der Kommunikationstheorie.

KenFM steht schon seit Jahren auf Marshall McLuhan. Ich habe mir auf seine Empfehlung hin das Buch gekauft. Schwieriger Stoff! TB


09:05
 | noz: Plattformen löschen Inhalte von US-Verschwörungstheoretiker

Verschwörungstheoretiker Alex Jones ist bekannt für seine rechtspopulistischen Botschaften. Doch dem US-Journalisten bleiben im Netz immer weniger Kanäle für die Verbreitung von Beleidigungen, Hassreden und wilden Theorien.

b.com gibts noch auf Facebook. Glück oder Schande? TB

09:07 | Leser-Kommentar
Jetzt wird eine konzertierte Aktion gegen Alex Jones gefahren. Überall wird er zensiert und gelöscht. So sieht die Welt aus, wenn die Macht nicht mehr in den Händen von gewählten Regierungen liegt, sondern bei irgendwelchen Minderheiten, die als selbsternannte Moralheinis alles und jeden denunzieren, der nicht ihre Sicht der Welt teilt. Einige "Aktivisten" melden einen Beitrag, und schwupp, wird zensiert.

05.08.2018

15:22 | SGT-Report: Q: Something HISTORIC and GLOBAL is Happening

Something historic and GLOBAL is happening RIGHT NOW as you read this, and it's called the great awakening. The mainstream "news" media has lost all credibility across all platforms and now even former hardcore liberals are beginning to wake up. And #Q, which the mainstream media calls "a bizarre pro-Trump conspiracy theory" is at the center of it all. Join me and my guests 412 Anon, Grand Torino and Dragon as we discuss all of the latest.


08:36
| heise: Rundfunkgebühren: Hunderttausende bekommen Post vom Beitragsservice

Der Beitragsservice von ARD und ZDF möchte herausfinden, wer zahlen muss, aber noch nicht erfasst ist. Dafür gleicht er Daten der Meldeämter ab.

04.08.2018

19:00 | watergatetv: „Feindliche Übernahme“ – JETZT wird es richtig teuer…

Die „feindliche Übernahme“ von Thilo Sarrazin wird gedruckt. Ein Buch, in dem es um die Islamisierung in Deutschland geht. Sein Verlag, „Random House“, hatte das Buch nicht drucken wollen, wir haben dies hier beschrieben. Nun räumte der Verlag ein, dass er sich dabei nicht korrekt geäußert hat. Thilo Sarrazin möchte Schadenersatz: Über 800.000 Euro.

03.08.2018

20:15 | ET: Meinungsfreiheit auch für NS-Verharmloser – Betreiber von „Netzradio Germania“: Zahl der ermordeten Juden „erbärmlich gelogen“

Die Leugnung, Billigung oder Verharmlosung der NS-Verbrechen ist nicht immer automatisch strafbar. Der Betreiber von "Netzradio Germania" sagt, die Zahl der ermordeten Juden in Auschwitz und Birkenau sei "erbärmlich gelogen".


14:02
 | Nachtwächter: #Qanon: US-Spottdrosselmedien treten die Flucht nach vorn an

Im vergangenen März hatte die US-Schauspielerin Roseanne Barr bereits für einige Schlagzeilen in den US-Medien gesorgt, nachdem sie sich auf ihrem Gezwitscherkonto offen zu "#Qanon" bekannt hatte.

02.08.2018

19:15 | Rubikon: Die Völkermord-PR

Die humanitäre Krise im Jemen bekommt in den Medien nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Deshalb veröffentlichen wir hier einen schon etwas älteren Text zum „YCHO“, dem Plan zur „umfassenden humanitären Hilfe im Jemen“, der genau das eben nicht ist. Dan Glazebrook untersucht darin die Rolle des „Jemen-Quartetts“ – Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, die USA und Großbritannien – in dieser schlimmsten humanitären Katastrophe seit Mitte des letzten Jahrhunderts.

Wie viel kostet es einen Völkermord zu vertuschen? Dan Glazebrok über den wohl am besten vertuschtesten Völkermord der Geschichte, den Krieg der westlichen Koalition und Saudi Arabiens gegen den Jemen. IV 

10:48 | anti-spiegel: Wie man Umfragen ganz einfach zum gewünschten Ergebnis manipulieren kann

Es ist faszinierend zu analysieren, wie man Umfragen manipulieren kann. Das zeigt dieser Artikel im Spiegel sehr eindrücklich. Der Artikel an sich ist nicht sonderlich interessant. Es geht darum, dass Trump nun prüfen lassen will, ob die schon erhobenen Zölle auf chinesische Produkte von 10 auf 25% erhöht werden können.

08:46 | taz: Abschiebungen verhindern - Anleitung zum Ungehorsam

Per Facebook-Livestream haben in dieser Woche Tausende Menschen daran teilgenommen, wie die junge Schwedin Elin Ersson die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan im Flugzeug gestoppt hat. Über zwei Stunden weigerte sich Ersson, ihren Platz einzunehmen, schließlich konnte der Mann das Flugzeug verlassen. Ziviler Ungehorsam gegen Abschiebungen, gegen Racial Profiling oder rassistische Polizeigewalt ist nicht neu – die taz erklärt, wie’ s funktioniert.

Die Zecke
Die TAZverbreitet für Antifa-Jünger und alle, die es werden wollen, Anleitungen, wie man Abschiebungen verhindern kann. Ist das Anstiftung zu einer Straftat? Behinderung der Staatsgewalt? Bin kein Jurist, würde mich aber mal brennend interessieren. Vielleicht kann ja ein Leser was dazu beisteuern.

15:33 | Leser-Ergänzungslink
lto - "Für straf­recht­liche Ermitt­lungen nicht kon­kret genug"

16:29 | Die Zecke zum Beitrag darüber
Danke für die schnelle Reaktion/Antwort. Die Rechtsauffassung des Herrn Dr. Advocati finde ich wirklich putzig. "Die Anleitung der taz, Abschiebungen zu verhindern, sei für strafrechtliche Ermittlungen nicht konkret genug." Und wenn ich ungefähre Anleitungen verbreiten würde, wie man erfolgreich Steuern hinterziehen könnte, wäre das dann auch nicht konkret genug? Oder kommt es vielmehr darauf an, wer geschädigt wird? Ich verbiege mir die Gesetze so, dass es mir (dem Staat) in den Kram passt? Da kommt einem doch wieder in die Erinnerung, warum der preußische König Friedrich Wilhelm I. am 15.12.1726 den sogenannten "Robenerlass" verfügt haben soll: " ... und den Herren Advocati soll man Mäntelchen anziehen bis übers Knie, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt und sich vor ihnen hüten kann!"

01.08.2018

19:39 | der Waechter: Und eine weitere Mediengruppe stirbt aus: „Sie haben jede Relevanz verloren“ – Wann sterben Spiegel, Stern & co?

Die neuesten Auflagezahlen zeigen, dass Deutschlands Verlage in der Printkrise stecken. Der größte Verlierer ist die DuMont Mediengruppe. Auch ihr Internet-Geschäft ist schwach. RT hat mit einem ehemaligen leitenden Redakteur über die Gründe gesprochen.

Hier noch einmal das ausgezeichnete RT-Interview zum Niedergag der DuMont Gruppe. Wer jahrzehntelang am Leser vorbeischreibt, stirbt. IV 

15:20 | faz: ARD und ZDF unter Verdacht : Alle Befürchtungen bestätigt

Ich beschäftige mich schon länger mit Medienunternehmen in Europa, und um hier alles zu durchdringen, müsste man tatsächlich Kartellrechtsprofi mit internationaler Ausrichtung sein. Allein in Deutschland haben wir in der Branche sehr komplexe Verflechtungsstrukturen. Meines Erachtens besteht überall dort, wo es duale Rundfunkstrukturen gibt, eine Tendenz dazu, Verflechtungen nicht offenzulegen.

Als ob die FAZ eine Stand-Allone-Organisation wäre! Aber wenn Mainstream auf Mainstream schießt, soll es uns Recht sein! TB


07:37
 | Sputnik: Trump prophezeit Ende von „Fake News“

„Die Fake-News-Medien sind verrückt! In sieben Jahre, wenn ich nicht mehr im Amt des US-Präsidenten bin, werden ihre Leserquoten zurückgehen, und sie werden verschwinden!", twitterte Trump am Dienstag.Massenmedien, die realitätswidrige Informationen verbreiten, schädigen laut Trump den Ruf unschuldiger und anständiger Menschen.

"Spiegel", "Spiegel" in Deutschland, wann fährst Du auch an die Wand? Lasst uns den Untergang der Massenmedien auch hierzulande beschwören!
Es ist märchenhaft schön, den Verfall der Monopol-Medien  zu verfolgen. Noch immer glauben "Spiegel", "Bild", "Süddeutsche" und die öffentlich-rechtlichen TV-Sender einen missionarischen Auftrag zu haben, als "Volksempfänger" mit links-globalisitischer Dauerberieselung  ein Garant der massenhaften Dauerverblödung sein zu müssen.  Es entgleitet ihnen aber längst schon. Alleine mit Trumps Twitter-Giftpfeilen zerschießt er im Stundentakt sakrale Deep State Institutionen wie die "NYT", oder "CNN". Dies wird auch hier geschehen. TQM

09:14 | dazu passend - anti-spiegel: Hat der Prozess etwas mit Trump oder Russland zu tun? Nein, ist dem Spiegel doch egal...! TB