26.01.2021

12:26 | orf.at: Nach dem Aufbruch kam der Militärputsch

Ende Jänner vor zehn Jahren haben die Massenproteste in Ägypten als ein Teil des „arabischen Frühlings“ im Nahen Osten und Nordafrika begonnen. Doch die Hoffnung auf den ersehnten Aufbruch nach der Ära von Langzeitpräsident Hosni Mubarak währte nicht lange. Nach einem Militärputsch gegen den gewählten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi herrscht der frühere General Abdel Fattah al-Sisi als Präsident. Kritiker beklagen, die Unterdrückung sei noch schlimmer als zu Mubaraks Zeiten.

In ihrer Demokratietrunkenheit befürworten die linksliberalen Leitmedien also sogar Islamisten, solange diese durch demokratische Wahlen an die Macht kommen. Und damit auch die Befürwortung der Muslimbruderschaft dem Leser nicht sofort ins Auge springt, wird beim früheren Präsidenschaftsbewerber Abdel Munim Abul Futuh dessen langjährige Mitgliedschaft bei der Muslimbruderschaft unterschlagen, und ebenso, dass er bei den Wahlen von einer salafistischen Partei unterstützt wurde. AÖ

25.01.2021

10:25 | reitschuster: Was Sie nicht hören sollen: Die zensierten Impf-Interviews

Sie haben es schon wieder getan: Youtube (also Google) hat, wie berichtet, zwei Interviews mit Professor Hockertz von meinem Kanal gelöscht. Ich stelle sie jetzt hier online (siehe unten). Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, was mittlerweile für Informationen vor Ihnen geheim gehalten werden sollen. Die Zensur halte ich für einen Präzedenzfall. Ich habe auch in der Bundespressekonferenz in Fragen auf diese Interviews verwiesen. Damit haben sie einen besonderen dokumentarischen Charakter. Wer etwa die Antworten der Bundesregierung auf meine Fragen dazu anhört, muss auch die Möglichkeit haben, die Original-Interviews anzuhören, auf die sie sich beziehen.

24.01.2021

09:17 I reitschuster: Youtube zensiert meine Interviews mit Impf-Experten Frontalangriff auf Journalismus

"...... Kaum hatte ich die Frage gestellt, sah ich im Computer, dass Youtube zwei meiner Videos mit Interviews mit Professor Hockertz gelöscht hat. In ihnen ging es um medizinische Bedenken gegen die zu schnelle Zulassung der Impfstoffe. Hockertz ist, wie er selbst sagt, generell ein Befürworter von Impfungen, hat aber große Bedenken gegen die konkreten Verfahren. Youtube schreibt nun: „Deine Inhalte wurden entfernt, weil sie gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen. Da es dein erster Verstoß ist, hat dies keine Auswirkungen auf dein Konto. Du wirst nur einmal verwarnt und die Verwarnung wird in deinem Kanal dauerhaft vermerkt.“ Als Begründung wird genannt: „Medizinische Fehlinformationen“. In den verlinkten Informationen heißt es: „Auf Youtube sind keine Inhalte erlaubt, die medizinische Fehlinformationen zu COVID-19 verbreiten, die im Widerspruch zu medizinischen Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder lokaler Gesundheitsbehörden stehen.“

Das Ministerium für Wahrheit schlägt um sich..... HP

08:35 | ET:  Streeck in der FAZ: Wer „falschen“ Corona-Ansatz äußert, wird diffamiert

Der Virologe Hendrik Streeck hat in der FAZ kritisiert, dass die Wissenschaft in der Corona-Debatte politisiert werde, statt sie debattieren zu lassen und der Politik Entscheidungsalternativen zu bieten. Wichtig seien mehr Erkenntnisse über konkrete Ausbreitungswege.
In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) hat der Bonner Virologe Hendrik Streeck vor einer einseitigen und ideologischen Diskussion in der Corona-Krise gewarnt. Einer der Anlässe dafür war, dass eine „Spiegel“-Reporterin ihn im Gespräch mit seinem Berliner Kollegen Christian Drosten als „schlimmer als die Corona-Leugner“ tituliert hatte.

Was würden wir dummes Volk doch alles erfahren, wenn die Wissenschaft einmal Wissen schafft. Auf die Sekunde wäre der Lockdown beendet .... und so vieles mehr. TS

23.01.2021

19:26 | NZZ:  NZZ-Chef Gujer an CDU: „Für die Marktwirtschaft muss man kämpfen, Sozialismus gibt es gratis“

„Für die Marktwirtschaft muss man kämpfen, Sozialismus gibt es gratis“, gibt der Chefredakteur der NZZ, Eric Gujer, dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet mit auf den Weg. Die CDU habe auf immer mehr Staat gesetzt und damit der extremen Linken Legitimität verschafft.
Mit 83,35 Prozent der Briefwahlstimmen wurde der auf dem digitalen CDU-Parteitag vom vergangenen Wochenende gewählte neue Parteivorsitzende Armin Laschet nun auch formal in seinem Amt bestätigt.

"Laschet und beten" ... und Zürich ist weit weg.  TS

18:50 | heise:  KenFM: Youtube sperrt Ken Jebsens Kanal endgültig

Der Aktivist hat laut Youtube erneut gegen dessen Covid-19-Richtlinien verstoßen. Deshalb dreht der Videodienst ihm nun den Hahn endgültig zu. Youtube hat den Kanal "KenFM" des Aktivsten Ken Jebsen endgültig gesperrt. "Videos auf dem Kanal KenFM haben gegen unsere Covid-19-Richtlinien verstoßen", teilte ein Youtube-Sprecher mit. Zum dritten Mal seien Community-Richtlinien missachtet worden. Nach Youtubes Regeln werde ein Kanal dauerhaft gelöscht, wenn innerhalb von 90 Tagen dreimal gegen diese Richtlinien verstoßen wird.

..... so wie wir Ken Jebsen alle kennen .... wird es schnell und laut. TS

10:17 | servustv: Merkel, Kurz und Mutationen: Politik am Volk vorbei?

Seit Monaten beherrschen Lockdowns unseren Alltag, doch noch immer sind keine Lockerungen in Sicht. Aus Angst vor neuen Virus-Mutationen und weiterhin hohen Infektionszahlen werden die Maßnahmen verschärft und verlängert: Geschäfte, Schulen und das gesamte öffentliche Leben bleiben eingefroren

09:47 | Peter Klien:  Corona Gewinner 

Die Corona-Pandemie hat viele Menschen hart getroffen. Einige wenige haben aber durchaus auch im Jahr der Seuche jede Menge Geld verdient und Steuern gespart. Peter Klien hat sich die Sache für Sie angesehen und erklärt, wie auch Sie in Zukunft zu den Gewinnern der Corona-Krise gehören können!

Peter Klien braucht für die traurige Realität nur spitze Worte finden .... und zum Lachen ist es trotzdem nicht.  Must see!  TS
P.S.:  Wieso hören wir das nicht von einer Oppositionspartei?  Wieso wird da nicht genau hingesehen von der FPÖ ... vielleicht weil Herbert K. nicht alles alleine machen kann und die Kellerkinder mit den Buttermessern gerade mit sich selbst beschäftigt sind? 


08:18 | Leser Beitrag:   Rand der Dunkelheit oder Finsternis

Heute bin ich über einen Film gestolpert, den ich vor ca. 10 Jahren schon mal gesehen habe, jedoch damals als unter Unterhaltung abgelegt habe. Ich habe diesen Film gerade wieder angesehen auf stream, und kann nun sagen die "Unterhaltung" hat sich in vielen Dingen in Realität manfestiert. Zudem zeigt Film eigentlich recht schonunglos, wie es um die USA bestellt ist. Das war im Jahre 2010. Ich verlinke bewusst keine Filmkritik, man muss den Film ansehen. Denn die Kritiker damals waren ungefähr a uf der gleichen Informations Ebene wie ich. Schon der deutsche Filmtitel ist bemerkenswert "Auftrag Rache" der engl. Titel ist schon näher daran "Edge of the Darkness".  (Rand der Dunkelheit oder Finsternis)

Der Film hat primär nichts mit Rache zu tun, sondern mit Gerechtigkeit, Korruption, Erpressung, Macht ausüben, über Leichen gehen, vertuschen, verschleiern und Deep State. Die Dialoge im Film sind bemerkenswert offen. Und das erstaunt mich immer wieder, auf der einen Seite, doch auf der anderen Seite ist es ein gutes Mittel, die Dinge wie sie wahrscheinlich wirklich so ungefähr laufen zu verschleiern, ganz einfach deshalb, das man diese über Hollywood bekannt macht. Dann wird es unter Fiktion abgelegt.

Was mich zum nächsten bringt. Falls in USA wirklich noch was abgeht bzw. ein Plan noch läuft, dann wäre das wirklich genial, der abgewählte Trump, schlägt seine Widersacher mit der eigenen Strategie. Nun denn, träumen darf man ja, doch das will ich erst sehen. Leser die geneigt sind noch einen Film zu sehen, welcher unter "alte Schule" läuft und noch eine Handlung hat, werden gut bedient. Und wer gemeint hat, sowas gibt es nicht in Wirklichkeit, ist wohl inzwischen wie man sieht, eines besseren belehrt.

06:36 | rp: Trust In The Media Hits An All-Time Low In New Polling

We have previously discussed how American journalism has been destroyed by years of openly partisan coverage in an age of echo journalism. Not surprisingly, the public has lost faith in what was once the leading nation in terms of journalistic practices and ethics. A new survey by the global communications firm Edelman (via Axios) found only 46 percent of Americans trust traditional media. That mirrors polls by Gallup showing an even lower level of trust. We are living in a new age of yellow journalism at a time when real journalism has never been more needed.

22.01.2021

17:15 | Leser-Beitrag: Zensur, Jebsen, YT

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/ken-jebsen-youtube-sperrt-seinen-kanal-endgueltig-a-60015044-6e11-45cd-bfb4-0d9e459a605f

Falschinformationen zu Covid-19 YouTube sperrt Ken Jebsens Kanal endgültig
Der Kanal KenFM lässt sich auf YouTube nicht mehr aufrufen: Nach einem dritten Verstoß gegen ihre Plattform-Richtlinien hat die Google-Tochter den Kanal von Ken Jebsen geschlossen.

YouTube hat den Kanal KenFM des Verschwörungserzählers Ken Jebsen, der eigentlich Kayvan Soufi-Siavash heißt, endgültig dichtgemacht. »Videos auf dem Kanal KenFM haben gegen unsere Covid-19-Richtlinien verstoßen«, teilte ein Sprecher von Googles Videodienst am Freitag mit. Zum dritten Mal seien Community-Richtlinien missachtet worden. Nach den Regeln von YouTube werde ein Kanal dauerhaft gelöscht, wenn innerhalb von 90 Tagen dreimal gegen diese Richtlinien verstoßen wird.
Kommentar: Also alles richtig gemacht, Ken.

Der österreichische Schriftsteller Nestroy hatte schon gesagt: "Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.", und das werden die Bigtechs wohl nicht aushalten! OF

17:54 | Silverado zu OF:
Ein ausgezeichneter Satz, als registrierter Leser sollte man den bei all diesen Zeitungen/Websites posten.
So wie man Firefox, Duckduckgo, Telegram usw verwenden kann, sollten diese Leute andere Videoplattformen verwenden. Mit ist klar, dass das schwierig ist, wenn es um automatisch generierte Werbeeinnahmen geht. Denn die meisten Werbetreibenden werden sich hüten, auf als AH-VT-RE-Plattformen verschriene Plattformen zu werben, weil sie dann mit systematischen Shitstorms rechnen müssen. Man muss sich das mal überlegen, in den USA wird von Politikern verlangt, Fox aus den diversen Kabelnetzen rauszuschmeißen, damit der Sender nicht mehr neuerdings verbrecherische Ansichten wie die eines Tucker Carlson verbreiten kann (gut, es war damit zu rechnen dass da Vendetta kommen würde, aber auch die sollte nie persönlich werden, iste bisness, capisce?).
Wirklich gute Geschäftsmodelle haben sie, nicht umsonst sind sie derzeit the Masters of the Communiverse. Aber Duckduckgo feiert Zugriffsrekorde, und weder Google samt Anhang noch FB samt Anhang noch Amazon waren von heute auf morgen ein Erfolg. Die haben Jahre gebraucht. The winner takes it all - and can loose it all.

16:37 | meedia: „Stern“-Beirat wehrt sich gegen Berufung von „Capital“-Chef Horst von Buttlar

Die amtierenden „Stern“-Chefredakteure Florian Gless und Anne Beeke-Gretemeier geraten unter Druck: Der „Stern“-Beirat lehnt die Pläne ab, die Politik- und Wirtschaftsredaktion des Magazins in Hamburg zu schließen. Sie fordern die Chefredaktion auf, die Maßnahme zu unterlassen.

tom-cat
Warum der STERN sparen muss? Ein Blick auf die Auflagenentwicklung der letzten 22 Jahre (Bild unten) reicht. Wer die Mitglieder des STERN-Beirats sind? Offenbar eines der bestgehütesten Geheimnisse der Medienbranche ...
Innenansichten des "volkseigenen" STERN-Betriebes vermitteln Protokolle aus dem Jahr 1983:  Tage, die den Stern erschütterten
Anmerkung der Redaktion: Der stern veröffentlichte am 25. April 1983 die angeblichen Tagebücher von Adolf Hitler...
Diese "volksdemokratische" Redaktion wurde von der Wirtschaft über lange Zeit mit Werbegeldern förmlich zugeschüttet.

Bildschirmfoto 2021 01 22 um 16.39.57

12:24 | sueddeutsche.de: Trump und Biden im Bildervergleich

Vier Jahre Donald Trump haben aus dem großen Bruder USA eine Art verrückten, peinlichen Onkel gemacht. Wie wird Joe Biden das Land regieren? Ein Vergleich von bekannten Fotos der beiden Politiker macht Hoffnung.

Dieser Bildvergleich sagt mehr über die politischen Präferenzen des Redakteurs, der die Bilder natürlich bewusst so ausgewählt hat, um seinen gewünschten Eindruck zu vermitteln. Man sollte den Redakteur fragen, warum er kein Photo ausgewählt hat, auf dem Biden kleine Mädchen völlig unbotmäßig berührt. Aber ein Quasi-Gott hat ja keine Schattenseiten zu haben. Mit halbwegs seriöser Berichterstattung hat das natürlich nichts zu tun. AÖ

17:53 | Leser-Kommentar:
Nicht einschätzbar werter AÖ, da sich ja angeblich auch Klone o.ä. auf dieser Elitenebene rumtreiben sollen. Zylonen-Modell ohne No. Biden und ?

08:10 | orf-watch: Alle gegen Servus

Die österreichischen Mainstreammedien gehören zu den Gewinnern der Corona-Krise. Zu Beginn des ersten Lockdowns im Frühling des vergangenen Jahres gewährte ihnen die türkis-grüne Regierung unbürokratisch und schnell Corona-Sonderförderungen in Höhe von rund 32 Millionen Euro. Eine Hälfte ging an Privatsender, die andere an Printmedien. Zusätzlich zur regulären staatlichen Förderung. Das Corona-Sahnehäubchen für coronatreue Medien sind die seit Monaten laufenden Info- und Werbekampagnen der Bundesregierung, die weitere Millionen in die Kassen der Medien spülen. So einfach und teuer haben sie noch nie ihre Werbezeiten bzw. -flächen verkauft. Mit einer Ausnahme: ServusTV. Während sich die anderen TV-Sender über ein fettes Plus bei den Werbegeldern aus der öffentlichen Hand freuen dürfen, verzeichnet Servus TV trotz Reichweitensteigerungen ein kräftiges Minus.

Offensichtlich ist nicht jeder käuflich. Doch der Druck auf Servus-TV/Mateschitz dürfte noch weiter steigen. HP

21.01.2021

17:12 | Die Kleine Rebellin: Trumps YouTube-Kanal weiterhin gesperrt

Auch nach dem Machtwechsel in den USA kann Ex-Präsident Donald Trump keine Videos auf YouTube hochladen. Der Google-Videodienst sperrte am Mittwoch (Ortszeit) den Kanal von Trump für weitere sieben Tage.
Ein YouTube-Sprecher sagte gegenüber der dpa: „Unsere Teams arbeiten rund um die Uhr, beobachten neue Entwicklungen und bleiben wachsam.“ Man habe zusätzliche Schutzmaßnahmen ergriffen und sei auch bereit, die Richtlinien von YouTube über den Inaugurationstag hinaus einzuhalten.

Er wird damit leben können und derweil ein paar Löcher spielen!? Manno Mann, da muss bei einigen scheinbar eine große Angst herrschen!? OF

16:13 I sf: Hinter den Kulissen der Biden-Festspiele: Was Ihnen MS-Medien verschweigen

".... Und so hat sich der gestrige Zorn von Antifa, BLM gegen den einstigen Verbündeten im Geiste, Joe Biden, gerichtet. Die folgenden Bilder stammen aus Portland, dort haben die Antifas und BLMs unter anderem die Parteizentrale der US-Demofrauds “entglast”, wie Antifas in Deutschland wohl sagen würden. Was nicht entglast werden konnte, wurde geschmackvoll mit “Fuck Biden” verziert. Wir hätten gedacht, dass es ein paar Wochen dauert, bis die Inkompatibilität von Linksextremen, Kriminelle und Betrügern in der selben Partei zum Problem wird. Es hat nur wenige Stunden gedauert. Wir leben in einer schnelllebigen Zeit."

14:40 | MB:  War Q-Anon eine PsyOps der Gegenseite?

Mit Joe Biden als offiziell eingeschworenem Präsidenten der USA ist es nicht nur vorbei für Trump und der von ihm angeführten populistischen Revolte. Auch die Strukturen, die ihn trugen bekamen einen herben Schlag ab, so dass es zweifelhaft ist, ob das globalistische (und von Rotchina gesteuerte?) Establishment noch einmal von der Macht verdrängt werden kann.

... sowas aber auch.  TS

14:13 | DF-Kultur:  Die politische Kraft des Autismus

Unkonventionell, mit starkem Rückgrat und immer das Wesentliche im Blick: Greta Thunbergs politische Haltung sei vorbildlich, findet der Journalist Ralf Hutter. Möglich geworden sei sie durch Thunbergs Autismus. Mehr davon täte der Gesellschaft gut. Greta Thunbergs politischer Aktivismus ist nicht ohne ihren Asperger-Autismus zu begreifen. Das hat sie selbst schon in der einen oder anderen Form gesagt.

Dipl.Ing.
Jajaaaa …. und die journalistische Kraft ist die des Idiotismusses … und beruht auf einer Denkstörung!

20.01.2021

13:21 | standard: Standard ist jetzt bei telegram

Es gibt viele Methoden sich selbst zu diskreditieren. Der Selbst-Knieschuß in Unkenntnis des eigenen Geschreibsel amüsiert mich doch am allermeisten! TB

Bildschirmfoto 2021 01 20 um 13.21.19

09:59 | oe24: Drohungen von Corona-Leugnern: ORF unter Polizeischutz

Seit Wochen hat der Verfassungsschutz (BVT) die Corona-Demos genau im Auge. Unter den Demonstranten sollen sich auch viele Rechtsradikale befinden, die durchaus gewaltbereit seien. In einem neuen Lagebericht warnt die Behörde zudem vor heftigeren Protesten gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung. Zudem soll auch der ORF im Visier der Corona-Leugner stehen.

Ich denke ja eher, dass die Demonstranten Maßnahmen-Skeptiker sind und keine Corona-Leugner! Ich kenn zumindest keinen, der sagt, das Virus gäbe es nicht! TB

19.01.2021

19:32 | bin: Broadcast TV Stations Told Prepare for Martial Law – 72 Hour Emergency Alert System Pre-emption

From a TV station employee:
I work at a mid sized TV station. We just had a visit from the FCC along with two people with badges. I didn’t get close enough to see what agency they were with.
We’ve been told to prepare for all of our programming to be pre-empted from 8 AM Wednesday for up to 72 hours. They told my boss he can be held criminally liable if he doesn’t allow their feed to air. He was almost in tears saying “I’ve never seen anything like this after 30 years in this business.” The Second American Civil War is Underway! (Video)

Wie schon länger angekündigt, ist das EAS aktiviert und es wurde auch gewarnt, am 20.1. an Protesten teilzunehmen! Auf die Bilder die möglicherweise gesendet werden, darf man wirklich gespannt sein! OF

17:19 | wb: Kein Geldsegen für kritische Medien - Weniger Werbegeld für ServusTV: Regierung strafte Meinungsvielfalt ab

Dass die Coronakrise für viele Mainstream-Medien eine wahre Goldgrube für Förderungen, Inserate, Werbebudgets und andere Hinwendungen der öffentlichen Hand darstellt, ist gemeinhin bekannt. Denn fast alle Stationen erhielten ein knappes oder deutliches Plus an Werbegeldern. Nur ein heimischer Sender schaute zusehends durch die Finger – nämlich ServusTV. Dies geht aus einer Grafik im Telegram-Kanal von „FactSheetAustria“ hervor, die sich auf offizielle Zahlen der „Rundfunk und Telekom-Regulierungs GmBH“ beruft. Das Minus im Jahr 2021 betrug satte 41 Prozent – und das, obwohl der Sender unter den gelisteten Privatmedien den höchsten Marktanteil besitzt.

Man sehe sich einfach die Eigentümerstruktur samt Verbindungen der heimischen Medienszene an, dann beantwortet sich diese Frage von selbst! Wird wohl ebenso einen guten Grund gehabt haben, warum selbiger Eigentümer seine Rechercheplattform Addendum schließen musste!? Kritik und fundierte Hintergrundrecherchen sind nicht erwünscht! OF

15:49 | meedia: „Stern“-Chefredaktion legt wichtige Ressorts in Hände des „Capital“-Chefs

Der Sparzwang beim Hamburger Zeitschriftenhaus Gruner + Jahr treibt neue Blüten. Der Verlag bündelt die Berichterstattung über Wirtschaft und Politik der Medienmarken „Stern“, „Capital“ und „Business Punk“ in Berlin. Geleitet wird das Hauptstadtbüro von „Capital“-Chefredakteur Horst von Buttlar. Der „Stern“ löst in Hamburg sein Politik und Wirtschafts-Ressort mit elf Mitarbeitern auf.

tom-cat
Die auflagengerprüften Quartalszahlen der letzten Jahre sind stets aufschlussreich. Aber der Langzeitvergleich über ganz viele Jahre zeigt erst das ganze Ausmass des
Niedergangs beim STERN. Unter Henri Nannen garantierte man den Anzeigenkunden noch 1,3 Mio. Auflage.
Zur Erinnerung: Wenn die STASI "fabriziertes Material" verbreiten wollte, war der STERN stets "erste Adresse". Ob die Positionierung des STERN als Kirchenzeitung der "Church of Gobal Warming" den Niedergang aufhalten kann?

14:02 | Tichy:  Hart aber Fair: Annalena im Wettbewerb um die üblere Fake-News gegen Trump

Baerbock beweist deutsche Kanzler-Kompetenz, indem sie ein globales Zensurnetzwerk nach deutschem Gesetz andenkt und die Gültigkeit des Grundgesetzes kurzerhand auf die USA ausweitet. Doch eine US-Politologin übertrifft sie noch. achdem man sich bei „Hart aber Fair“ mit dem Corona-Thema beim letzten mal ja gehörig verstolpert hat, wollte man gestern wohl auf Nummer sicher gehen. Daher genossen wir gestern für Sie wieder die Sendung im gewohnten ÖRR-Format „Fünf Stühle, eine Meinung“.

Leser-Kommentar
GEZ - Hetzer at work. Baerbock ist so dumm..

 

12:10 | jf: Medienexperte: Populisten und Faktenverdrehern keine Stimme geben

Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen hat angeregt, „Querdenkern“ oder Pegida-Anhängern keinen Raum in den Medien zu geben. Gerade unter den Bedingungen der Corona-Pandemie seien Fakenews und Desinformation gefährlich und potentiell sogar tödlich, sagte Pörksen am Wochenende dem Weser-Kurier.„Wer jetzt noch glaubt, daß das Virus gar nicht existiert oder nur als Vorwand der Regierenden taugt, um die Bevölkerung zu unterjochen, der schützt sich und andere womöglich nicht richtig, eventuell mit fatalen Folgen“, vermutete der Professor für Medienwissenschaften von der Universität Tübingen. Man müsse sich in einer Zeit, in der „Populisten und Faktenverdreher mächtiger werden, von einem falsch verstandenen Ausgewogenheits- und Neutralitätsideal verabschieden“.

Für private Medien ist die Auffassung des Medienwisschafters durchaus zutreffend, für die Öffentlich-Rechtlichen natürlich nicht, denn Bernhard Pörksen wird, so lassen seine zitierten Ausführungen schließen, den "korrekten" Meinungskorridor extrem auslegen. Dass er damit auch eine Vielzahl an einschlägigen und renommierten Wisschenschaftern aus dem Diskurs ausschließt - denn im Unterschied zur Propagandawalze, wonach "die" Wissenschaft eine Lehrmeinung bezüglich der vielschichtigen Corona-Themen herausgebildet habe, ist dies nicht zutreffend - scheint diesen Wahrheitsfanatiker nicht zu stören. AÖ

11:35 | rt: Deutsche Zustände: COVID-19-Pandemie und das strukturelle Versagen von Politik und Medien

Deutschland findet schlecht durch die Corona-Krise. Die Pandemie macht Fehlstellungen der deutschen Gesellschaft sichtbar, die politisch verursacht wurden. Gleichzeitig werden die Verkrustungen in der Politik sichtbar. Sie verhindern effektive Maßnahmen.

Versagen der Medien? Find' ich nicht. Die machen genau, was von ihnen erwartet wird und erfüllen den Staataauftrag perfelt.
Wir sollten ein paar Medienvertreter zu BE schicken, dann wäre der Flughafen endlich fertig, auch wenn ihn dann keiner mehr braucht! TB

06:12 | reitschuster: Was nicht passt, wird passend gemacht Wie RTL seine Zuschauer hinters Licht führt

"..... Im finalen RTL-Bericht hört man von diesen Aussagen kein Wort. Unter der Überschrift „Särge im Krematorium stapeln sich wegen Corona“ wird jede Aussage des Bestatters so beschnitten und mit melodramatischer Musik ins Narrativ des Massensterbens durch Corona eingefügt. „Bis zu 250 Särge müssen sie dort lagern, wo sonst die Trauerfeiern stattfinden“, erklärt die Sprecherin des Beitrags etwa. Auch die bedrohlich wirkende Zahl von „400 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Kreis Meißen“ pro Woche wird wieder bemüht, um den vorgeblichen Ernst der Lage zu rechtfertigen. Dass es sich dabei gar nicht um Infizierte, sondern um positiv Getestete handelt, von denen der Großteil noch nicht einmal Symptome zeigt, wird wie gehabt unterschlagen.
Das Interview mit dem Bestatter, der darauf hinweist, dass die Ursachen für volle Krematorien ganz woanders lägen, wird so beschnitten, dass beim RTL-Zuschauer der Eindruck haften bleiben muss, alle Krematorien seien am Anschlag – wegen Corona."

18.01.2021

10:37 | t-online:  Twitter sperrt Konto von US-Kongressabgeordneter

Wegen mehrerer Verstöße hat der Kurznachrichtendienst Twitter vorübergehend das Konto einer US-Republikanerin gesperrt. Marjorie Taylor Greene gilt als Anhängerin der radikalen QAnon-Bewegung.
Des Twitterkonto der republikanischen Kongressabgeordneten wurde gesperrt, weil Greene mehrfach gegen die Unternehmensregeln verstoßen habe, teilte die Online-Plattform am Sonntag (Ortszeit) mit.

.... was kommt nach mundtot?  Mausetot? TS

11:21 | Leser Kommentar
Zitat aus dem t-online.de Bericht: "Die Abgeordnete habe bei Twitter geschrieben, dass es bei den Senatswahlen in Georgia zu Wahlbetrug gekommen sei."  Marjorie Taylor Greene hat noch ganz andere Sachen von sich gegeben: Marjorie Taylor Greene says she’ll file impeachment articles against Joe Biden on his first day in office 
Ob das Erfolg hat steht mal auf einem ganz anderen Blatt aber mit solchen Nachrichten will doch Twitter die amerikanische Öffentlichkeit nicht beunruhigen...   
https://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-politics/biden-trump-impeachment-marjorie-taylor-greene-b1787055.html

14:03 | Leser-Kommentar  
Und vor allem wärs gut für sie, dann keinen VW Phaethon zu fahren, wie seinerzeit  da Haider Jörgl...

16.01.2021

19:47 | sna:  Nach Kritik: WhatsApp verschiebt Einführung neuer Datenschutz-Regeln

Der Messengerdienst WhatsApp hat nach Wirbel um neue Datenschutz-Regeln das geplante Update verschoben. Dies ist einer Erklärung auf dem Blog der Firma zu entnehmen.
Die geplanten neuen Richtlinien ernteten viel Kritik weltweit wegen der Weitergabe bestimmter Daten an den Mutterkonzern Facebook, in die Nutzer einwilligen müssen. Die Regeln werden nun erst vom 15. Mai an gelten. Bisher sollten die User den Änderungen bis zum 8. Februar zustimmen, wenn sie die App weiter nutzen wollten.

Die Leseratte
Ach nee! Wenn die Nutzer plötzlich scharenweise zu anderen Diensten überlaufen, kommen sie auch bei den Big Techs ins Grübeln. Oder hat das Beispiel Twitter gewisse Ängste ausgelöst? Ganz so machtlos sind wir doch nicht, scheints.

15.01.2021

19:56 | Leser-Zuschrift "Kann kein Zufall sein"

in den Nachrichten von Servus TV wurde gerade wegen eines technischen Gebrechens die Sendung abgebrochen, der angekündigte Beitrag über die 23 Toten nach einer Impfung wurde nicht mehr gebracht.
Das kann kein Zufall sein!

Glauben Sie das die integere Mannschaft von ServusTV wirklich plötzlich Selbstzensur begeht? Eher Nein!
Glauben Sie, dass ein Mitbewerber oder "!big brother" Staat die Hände im Spiel hat? Noch eher nicht - wird aber noch kommen!
oder ist es nur der massive Schneefall? Könnt' auch sein! TB

17:45 | pp: Wie das ZDF ungewollt Werbung für den Goldkauf bei Degussa macht

Mit ihrem ZDF-Filmbeitrag „Die Goldhändler von Degussa“ haben Joachim Bartz und Ulrich Stoll gekonnt gezeigt, dass der Staatsfunkjournalismus zu billiger linker Propaganda verkommen ist. Allerdings so schlecht gemacht, dass der Film eher dazu anregt, bei der nächsten Möglichkeit bei Degussa vorbeizuschauen…
Unglaublich: Sie wollen Senkung der Steuern und dass Deutschland nicht zur sozialistischen DDR 2.0 wird… Kein Wunder dass sie da Nazigold an Rechte verhökern, bei der AfD mal einen Vortrag gehalten haben, tatsächlich an der Qualität des Euro zweifeln und uns vormachen, dass sich der Goldpreis in den letzten Jahren deutlich erhöht hat… S

Egal wie, jede kritische Stimme muss durch den Dreck gezogen werden!? Die Überbringer der schlechten Nachricht müssen "getötet" werden!? GEZ weg und pasta. OF

14:51 | FAZ:  Nicht mehr nachvollziehbare Irrationalität

Als erschütterndes Dokument werden wohl zukünftige Historiker diese Sendung von Maybrit Illner beurteilen. Immerhin könnten sie damit zugleich rekonstruieren, was in dieser Pandemie so alles schief gelaufen ist. Am Donnerstag gab es eine interessante Meldung vom Präsidenten der Vereinigung der Intensivmediziner, Gernot Marx. Es sähe so aus, „als hätten wir den Höhepunkt bei den intensivpflichtigen Patienten überschritten“. Außerdem bestritt er die Notwendigkeit der allerorten gefürchteten Triage und hielt den 26. Januar für ein gutes Datum für neue Entscheidungen.

Leser-Kommentar
TV-Kritik, aber inhaltlich eine saubere Abrechnung mit der derzeitigen CORONA-Politik in Deutschland samt Lauterbach, der schon wieder mitsabbern durfte.
«Als erschütterndes Dokument werden wohl zukünftige Historiker diese Sendung von Maybrit Illner beurteilen. Immerhin könnten sie damit zugleich rekonstruieren, was in dieser Pandemie so alles schief gelaufen ist.». Kaum zu glauben, dass dieser eher unaufgeregte und sachliche Artikel in der FAZ zu finden ist … so lange er dort noch zu finden ist.

 

14:40 | SWR: Deswegen ist Telegram keine Alternative zu Whatsapp – Signal und Threema aber schon

Wer kein Whatsapp verwenden möchte, landet schnell bei Telegram. Nicht zuletzt der Wendler und die Corona-Kritiker nutzen den Messenger gerne – und haben praktisch keinen Datenschutz mehr. Schlicht, weil alle privaten Chats mitgelesen werden können und intime Inhalte in sehr dubiosen Ecken der Welt landen können. Telegram ist der unsicherste Messenger, der derzeit herumgereicht wird, Sicherheit wird nur vorgegaukelt. Ursprünglich wurde Telegram vom russischen Facebook-Konkurrenten entwickelt, später ausgelagert, um das Image loszuwerden, der russische Staat hätte Zugriff.

Dipl.Ing.
War doch klar und vorauszusehen – nachdem Trump und seine phösen Gefolgsleute, die Verschwörungstheoretiker, Impfgegner, Corona-Leugner, Nazieeeeh’s und Aluhut-Träger ins Telegram-Lager konvertiert sind – muss Telegram wieder mal gaaaanz schlecht gemacht werden … „Signal“ ist natürlich auch eine Alternative, da der ganz phöse Trump „Signal“ gar nicht kennt!

14:30 | Leser Beitrag - Zensur

Und Jack Dorsey macht unbekümmert weiter … (noch)
Nachdem Caroline Kennedy ein Foto mit JFK Jr. und Donald Trump veröffentlicht hat, wurde das Twitter Konto der ehemaligen „First Daughter“ Caroline Kennedy, der Tochter von Präsident Kennedy, komplett gelöscht.

 

09:38 | Lin wood - twitter chef Dorsey erwischt unbedingt anschauen

Heimlich gemachte Aufnahmen des Twitter Chefs Jack Dorsey beweisen, dass die Sperrung von Trump’s Konto und der diversen Q-Konten eine geplante Aktion ist und weitere Sperrungen erfolgen werden.

Ein kleiner Vorgeschmack darauf, was uns erwartet, wenn die vermeintlich Guten das Zepter in der Hand haben! TB

Dipl.Ing.
Habe mir gerade einen neuen Eimer Popcorn besorgt … denke, so langsam geht es los!

11:03 | Leser-Kommentar
Sackl Zement, i häts ned glaubt. Könnt schon interessant werden. !! Hol mir gleich an Kasten Augustiner fürs Wochenende...laughing

11:25 | Leser-Kommentar zum Dipl.Ing.
Werter Dipl.Ing., dann hoffe ich, das Ihnen das Popcorn nicht im Halse stecken bleibt, denn Sie sind nicht im Kino, sondern im Film. Denn auch wenn das Ganze räumlich gesehen, über dem Altlanik läuft, heisst das noch lange nicht, das dies in Europa keine massive Auswirkungen zeigt.

15:02 | Dipl. Ing. -  an den Leser von 1125
Werter Kommentator, nennen Sie es Film oder Kino - egal … ja, ich weiß, dass das sehr große Auswirkungen auf Europa und die Welt haben wird. … vor allem für die BRD und Deutschland wird das große Veränderungen mit sich bringen … darauf warte ich schon mehr als 15 Jahre und genauso lange kämpfe ich auch dafür mit meinen bescheidenen Mitteln!

14.01.2021

07:09 | SPON:  GPS-Daten zeigen, wie Trump-Anhänger ins Kapitol vordrangen

Das Datenleck beim sozialen Netzwerk Parler ermöglicht Einblicke in das Bewegungsverhalten seiner Nutzer während des Sturms auf das Kapitol. Ein US-Medium hat Teile davon ausgewertet – und das FBI ist auch interessiert. Als aufgebrachte Anhänger von Donald Trump am 6. Januar das US-Parlament stürmten, hinterließen viele von ihnen eine breite Datenspur. Das Nachrichtenportal »Gizmodo« hat sie sichtbar gemacht. Die Redakteure haben sich dafür durch »fast 70.000 mit Geodaten versehene Parler-Beiträge« gearbeitet, daraus Hunderte extrahiert, die am Tag der Erstürmung im Umkreis des Kapitols in Washington veröffentlicht worden sind, und diese in einer Karte eingetragen.

... und kaum tauchen Videos von "Antifanten auf die das Kapitol retten wollten" oder es werden Fragen laut ... zu gewissen "Öffnungszeiten" an Seitentüren, wird ein Datenleck zur Beweisführung herangezogen ..... und plötzlich kann man die Bewegungsdaten der "Stürmer" ablesen und auswerten.
Jeder der seinem Handy die privatesten Dinge anvertraut und brav Fotos macht, SMS, Telegramm ... oder sonstwas nutzt .. darf sich nicht wundern.  TS

13.01.2021

16:57 | jouwatch: Verschwindet die gedruckte „Bild“ aus den Regalen? Gutachten rechnet mit roten Zahlen für Springer

Der Springer-Konzern muss trotz absatzstarken Tageszeitungen ab 2023 mit roten Zahlen für seine Printsparte rechnen. Das geht aus einem Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „EY“ hervor.
Gehörte die druckfrische Tageszeitung früher für viele noch zum morgendlichen Ritual zum Kaffee dazu, werden die Nachrichten auf Papier immer mehr durch Online-Angebote verdrängt. In Zahlen ausgedrückt: 1991 wurden noch 27,3 Millionen Auflagen verkauft, 2020 waren es lediglich 12,5 Millionen. Das geht aus einer Aufstellung vom Online-Portal Statista hervor.
Die auflagenstärkste überregionale Tageszeitung blieb im vergangenen Jahr mit rund 1,32 Millionen verkauften Exemplaren die Bild-Zeitung, gefolgt von der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Doch auch für den Spitzenreiter sieht die Zukunft düster aus.

Da steht Springer nicht alleine da. Ohne die üppigen öffentlichen Fördergelder wäre der Kahlschlag im Blätterwald längst eingeleitet worden! Im Grunde schade um jeden Baum, der noch für diesen gedruckten Quatsch sterben muss! OF

11:56 | MMNews: ZDF hetzt gegen Markus Krall

ZDF Frontal21 mit einem Schmierenstück gegen Degussa-Chef Markus Krall. Verdrehter und manipulativer geht's kaum - typisch ARD & ZDF. Markus Krall, Degussa und ziemlich merkwürdige Interviewpartner, die beweisen sollen, dass der Ökonom die Demokratie abschaffen will - so leiert das ZDF Frontal21. Stellt sich die Frage, ob nicht auch Zuschauer unter einem IQ von 100 begreifen, wie sie geframt werden.

Mit dem Rückenwind aus den USA ist es sogar möglich, dass das ZDF noch tiefer sinkt bzw. weder Verstand noch Logik einsetzt um ungeliebte Täter zu diskreditieren und es steht zu befürchten, dass der Tiefpunkt noch nicht erreicht ist. Zumindest ist mit diesem frontal-idiotischen Beitrag das ZDF in eine neuen Unter-Dimension vorgerückt!
Wenn man auch nicht weiß, was der "Sozialforschungs-Experte" wirklich gelernt/studiert hat - im Hygiene-Institut wurde der sicher nie vorstellig! TB

12:03 | Den gesamten Schund-Beitrag finden Sie hier (ab Min 32:50)! TB

05:43 | sf: Monumentale Korruption: Amazon und Twitter kolludieren und führen MS-Journalisten am Nasenring spazieren

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum es um die Mafia so still geworden ist?
Die Mafia ist offenkundig aufgegangen, in dem, was BigTech genannt wird.
Bereits vor einigen Tagen haben wir über das Geschäftsmodell von Facebook, das auf “Schutzgelderpressung” basiert, berichtet.

12.01.2021

19:59 | Leser-Beitrag: Ansprach Pres.Trump

Um 21 Uhr hält Trump seine Rede in Alamo … vielleicht ist JJ verfügbar und kann die Rede hier kommentieren.

(1) LIVE: President Trump Speaks At Border Wall | Alamo, TX | 3pm Eastern - YouTube

Werden mal nachfragen! OF

14:46 | jouwatch:  Der SPIEGEL: Lügen, Kapitol und Kindergarten

Grotesk? Bizarr? Nein, diabolisch. Der SPIEGEL erklärt Kindern, was am vergangenen Mittwoch im Kapitol passiert ist. Jörg Meuthen, Klaus Kelle und Joachim Steinhöfel hat er es offenbar vorher schon erklärt. Es ist ganz und gar unglaublich. Die Medienkritik.

Dipl.Ing.
Die Relotius-Presse at it‘s best! Der LÜGEL!

 

14:20 | Vera Lengsfeld:  Was für eine Heuchelei, Frau Kanzlerin!

Bundeskanzlerin Merkel hat über ihren Regierungssprecher Steffen Seibert die Twitter-Sperre des US-Präsidenten Trump für „problematisch“ erklären lassen. Die Meinungsfreiheit könne nur vom Gesetzgeber, nicht nach Maßgabe von Unternehmen eingeschränkt werden. Das lässt ausgerechnet die Frau sagen, die als Regierungschefin das berüchtigte „Netzwerksdurchsetzungsgesetz“ verantwortet, das Diktatoren wie dem Weißrussischen Präsidenten Lukaschenko als Blaupause für die Unterdrückung der Meinungsfreiheit seines Landes im Netz gedient hat.

Dipl.Ing.
Zensur aus verschieden Blickwinkel … grad so wie es mir passt, wenn nicht, wird es passend gemacht!

Seit der Sperre von Trump auf Twitter, den Löschungen von Accounts und der "Abschaltung" rechter Server, geht mir eines nicht mehr aus dem Kopf!  
Jeder Q Anhänger, jeder Negativkommentar zur Wahl, jede "Fake-Meldung" wird sofort gelöscht oder als solches klassifiziert.
WARUM gibt es dann noch auf den großen BigTech Servern .... Kinderpornos?  Wie geht das?  
Wenn die schon so ... gewaltig aufräumen können ... wieso gibt es dann überhaupt noch einen Kampf gegen Kinderpornos?  Weil Sie alle eine verlogene Drecksbande sind und am Leid von Kindern aufgeilen. TS

11:16 | msn: Twitter löscht mehr als 70.00 Accounts von QAnon-Anhängern

Beim Sturm auf das Kapitol waren nach ersten Erkenntnissen auch Anhänger der Verschwörungstheorie beteiligt - für QAnon ist Trump eine Art Retter. Twitter setzt erneut ein Zeichen und löscht Tausende Konten.

Kommentar vom Ketzer
Mitgefangen, mitgehangen! Mit Trump sollen auch seine Unterstützer aus dem Netz gedrängt, von Kommunikation und Geld abgeschnitten werden. Danach kommen die Banken und kündigen deren Konten? Der DS schreit danach, alle „Verschwörer“ zu vernichten. Willkommen im Zeitalter des Kampfes gegen den Q-Terror, gegen Qanon und Querdenker, Impfgegner und DS-Kritiker. Fazit: Der Todesstern schlägt zurück nach 4 Jahren Jehdi-Politik mit dem verhassten Trump. Gegen die Verschwörer wird nun eine „Politik der verbrannten Erde“ eingeleitet. Zumindest medial und netzseitig erfolgt die totale Zerstörung. Und alle machen mit oder lassen es einfach so geschehen, als ob nix passieren würde. Es passiert aber die Errichtung einer Big Global Diktatur, die den ohnehin schon Mächtigen noch mehr Macht und dem Big Money noch mehr Geld verschafft, der Big Global Pharma das Versuchsmaterial verschafft (Bürger!), welches die Impfdosen für genetische Experimente eingespritzt bekommt. Dazu gibt es demnächst die verpflichtenden Impfgesetze.

08:50 | indiatimes: The Guy Who Built The World Wide Web Is Building A 'New Internet', Where You Control Your Data

Wenn Sie nicht gerade unter einem Stein leben, wissen Sie, dass Tim Berners-Lee ein ziemlich wichtiger Kerl in der Welt der Technologie ist. Er ist der Vater des Internets, verantwortlich für die Geburt des World Wide Web, wie wir es kennen. Und er hasst, was daraus geworden ist. Also unternimmt er etwas, um es zu reparieren.

Wird ein schwieriges Projekt, zumal dieses neue Netz freier werden soll. Und "frei" heißt aber auch dass twitter und andere Meinungsmonopolisten dort auch Zugang haben sollten. Die kommen natürlich am ersten Tag auch ins neue Netz und werden ihre "Arbeit" fortsetzen. Und Zensur oder Zugangssperre ist dann auch keine Lösung! TB

11.01.2021

17:20 | nds: Das Heute Journal mal wieder in Top-Propagandaform

Man lernt viel, wenn man sich diese Sendung von gestern anschaut: offene Propaganda für Angela Merkel, Unterstützung dieser Lobeshymne durch den einzigen linken Ministerpräsidenten Ramelow, massive Beeinflussung der öffentlichen Meinung und Nutzung der damit beeinflussten Umfrageergebnisse. Und dann noch wie selbstverständlich die Nutzung des Begriffs „Mob“ für die durchaus unsympathischen Leute, die das US-amerikanische Kapitol stürmten. Zu Letzterem der Hinweis auf einen bemerkenswerten Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Die, die sich den Quatsch täglich noch reinziehen, denen muss man ja was liefern!? Vielleicht geht ja die GEZ-Erhöhung auch noch durch!? Zu viele verstehen es halt immer noch nicht. OF

10:54 | pk: Die Zuschauer-Verachtung der Tagesschau

„Was ist das?“, fragt der TV-Reklame-Sprecher und hebt eine Klobürste ins Bild: „Ist es A: ein Lockenwickler? Oder B: ein Kleiderbügel? Wenn Sie die Antwort wissen und gleich die 0900… anrufen, können Sie 200 Euro gewinnen.“ Ähnlich verfährt die Tagesschau. Sie nimmt einen Büchsenspanner (1) ins Bild – ist das A: der Kriegsminister, oder B: ein Sozialdemokrat? – und lässt den Heiko Maas sein NATO-konformes, antirussisches oder antichinesisches Gift absondern. Die im Schnitt 11,77 Millionen Zuschauer (2) sollen sich mittels solcher „Nachrichten“ ein eigenes Urteil bilden können. Das wird ihnen als Gewinn versprochen. Sie brauchen nicht mehr kostenpflichtig zu telefonieren, sie zahlen ja schon Rundfunkbeitrag.

08:34 | fz: Parler: Amazon schaltet Server von rechtsextremen Netzwerk ab

Der US-Onlineriese Amazon hat das umstrittene Online-Netzwerk Parler abgeschaltet. Amazon löschte den insbesondere von Rechtsradikalen genutzten Dienst in der Nacht zum Sonntag aus seinem Cloud-Hosting-Angebot. Damit wird Parler zumindest vorübergehend offline sein, bis das Netzwerk einen neuen technischen Anbieter gefunden hat, schrieb der Gründer von Parler, John Matz.

19:00 | Moment .... Amazon betreibt einen Server auf dem rechtsextreme Untriebe stattfinden und hat dieses rechtsextreme Programm auch anderen zur Verfügung gestellt. Wie ist es mit Google? Apple .. die auch diese App im Programm hatten .... haben wir hier Unterstützer rechtsextremer Untriebe?  TS

06:44 | RT:  Telegram-Chef über die neuen WhatsApp-Richtlinien: Die Flucht zu Telegram hat sich beschleunigt

Während Facebook die WhatsApp-Nutzer mit den neuen Richtlinien verschreckt und obendrein politisch unerwünschte Accounts löscht, meldet der Messengerdienst Telegram größeren Zulauf. Sein Chef Pawel Durow wirbt derzeit verstärkt um die Nutzer aus den USA. Der Telegram-Gründer Pawel Durow erzählte am Freitag in einem Beitrag, warum Telegram an Popularität gewinnt und sein großer Wettbewerber Facebook über seinen Erfolg verärgert sein soll.

.... bis auch Telegram einen Stakeholder bekommt der gerne löscht. TS

10.01.2021

14:14 | Twitter - Japan 

Leser-Kommentar (dem wir vertauen müssen ... )
In Japan wird dazu aufgerufen sein Twitter Profilbild wechseln...     Ich habe keinen Twitter Account aber das ist doch mal eine super Idee!

08:13 | Stefan Magnet:  Eilvideo: 12 Jahre Haft gefordert?! Medien eskalieren gegen friedliche Corona-Kritiker

Eigentlich wollte ich Freitagnachmittag ins verdiente Wochenende gehen. Doch was die Mainstream-Journaille jetzt anteasert, ist purer Wahnsinn: Die friedlichen Corona-Maßnahmen-Kritiker, die derzeit tausendfach in Österreich auf die Straße gehen, werden von den Medien als „Rechtsextreme“ bezeichnet und kriminalisiert. Man müsse mit voller Härte gegen diese „Verrückten“, „gegen den Mob“, gegen die „Corona-Leugner“ vorgehen. Ist das der Trailer, um bald in ganz Österreich Menschen in Haft zu nehmen? Was kommt nun auf uns zu?

Leser-Kommentar
Ich habe gerade das Eilvideo von Stefan Magnet angeschaut und bin entsetzt über die Hetze gegen die Corona-Kritiker in unseren Mainstream Medien. Solange möglicherweise ein Großteil der Menschen das glaubt, sind die Demonstranten die Bösen. Da hilft nur bachheimer.com und ander freie Medien unterstützen (finanziell und durch Mitarbeit) und Mitmenschen auf die Unterschiede zu den MSM aufmerksam machen.
Demos würde ich dann nur mit Rechtsbeistand veranstalten.

 

09.01.2021

14:57 | ET:  Google nimmt Parler aus App-Store – Apple setzt Ultimatum

Die marktbeherrschenden Konzerne auf dem Mobile-App-Markt Google und Apple gehen gegen das soziale Netzwerk Parler vor, dem nun auch US-Präsident Donald Trump angehört. Sie wollen den Anbieter über die App-Stores dazu zwingen, Moderation und "Faktenchecks" einzuführen.
Der IT-Konzern Google hat den Social-Media-Dienst Parler aus seinem App-Store entfernt. Die App werde, so heißt es aus der Zentrale, so lange nicht verfügbar bleiben, bis deren Entwickler ein Moderations-Statut präsentieren, das darauf ausgerichtet sei, gegen „anfechtbare Inhalte“ auf der Plattform vorzugehen.

 

14:22 | ET:  Trump will neue Plattform aufbauen: „Wir werden nicht zum Schweigen gebracht“

Die Zensur in den sozialen Medien nimmt an Fahrt an. Das Twitter-Konto von US-Präsident Donald Trump wurde komplett gesperrt. Auch andere konservative Stimmen werden kurzerhand gelöscht und Konten blockiert. US-Präsident Donald Trump verurteilt den Schritt von Twitter, sein privates Konto dauerhaft zu sperren. In einer Erklärung, warf Trump dem kalifornischen Unternehmen am Freitag vor, „die Redefreiheit immer weiter“ einzuschränken.

Trump wird jetzt von allen Seiten beschossen und er hat keine Möglichkeit selbst Stellung zu nehmen. Soweit die Meinungsfreiheit in Amerika ... der 1. Verfassungszusatz, Rede- und Meinungsfreiheit wurde jetzt ergänzt mit dem Zusatz ... solange sie nicht gegen die Richtlinien der Medienkonzerne verstossen oder es den Medien gerade passt.  TS
P.S.:  Nur so in den Raum gestellt ... war das nicht zu erwarten im 35 D Spiel?

10:31 | jouwatch: Lebenslang bis Todesstrafe für Trump: ZDF-Kommentator spielt den deutschen Richter

ZDF-Chefredakteur Peter Frey, sowie der Leiter des ZDF-Studios in Washington, Elmar Theveßen, fordern in ihren Kommentaren, dass US-Präsident Donald Trump wegen „Hochverrat“ bestraft werden muss. Wissen diese beiden öffentlich-rechtlichen Figuren eigentlich, was sie da in hochpopulistischer und gefährlicher Art und Weise von sich geben?

Wie oft in der Geschichte haben schon die Stadtschreier und Hofnarren den Kopf nicht Bequemer gefordert aber kurz danach den Kopf ihres Herrschers (mitsamt dem eigenen) verloren? TB

10:31 | Leser-Kommentar
ist der Hochverrat von Merkil, und ihren Mitläufern, ein anderer, oder nach dem Redakteur zufolge, keiner?

11:49 | Leser-Kommentar
Strafgesetzbuch (StGB) § 81 Hochverrat gegen den Bund
(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2.die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.


08:52 | connectiv:  Verrat? Vollständige Liste der US-Medien, die an chinesischen kommunistischen Propaganda-Veranstaltungen teilnehmen

Der National Pulse veröffentlichte eine vollständige Liste von Nachrichtenagenturen, die der Kommunistischen Partei Chinas und ihren Propagandaagenturen „günstige Berichterstattung“ oder „positive Nachrichten“ gewährt haben sollen, nachdem eine Untersuchung über die China-United States Exchange Foundation und „BLJ Worldwide“ durchgeführt wurde.
Die vollständige Liste folgt einem Exposé von National Pulse über die China-United States Exchange Foundation (CUSEF), die vom stellvertretenden Vorsitzenden der Chinese People’s Political Consultative Conference (CPPCC) gegründet wurde und von der U.S.-China Security and Economic Review Commission als eine Schlüsselkomponente der United Work Front der Kommunistischen Partei Chinas identifiziert wurde.

Wer zahlt ... bestimmt. TS

08:15 | SF:  Fake-Sturm? Der Sturm auf das US-Capitol war wohl doch eher ein Gewähren von Zutritt

In deutschen Medien überschlagen sich derzeit diejenigen, die von sich glauben, sie seien in irgend einer Weise von einem islamistischen Hassprediger zu unterscheiden, in ihrem Hass über Donald Trump. Wie gewöhnlich bei Menschen, die von ihren Emotionen gesteuert werden, benötigen sie nur einen Reiz, um alles, was ihnen einfällt, auszugeifern.
Wir haben in den letzten Tagen einige Beispiele dafür gebracht.

War es überhaupt ein Sturm?  Für mich ist es erst ein Sturm ... wenn es mindestens so zugeht wie beim Sturm auf dei Bastille.  Das war ein laues Lüfterl .... Laptop Abholung und Bürobesichtigung, mit Sitzprobe. TS

06:35 | Welt:  Twitter-Konto von Donald Trump dauerhaft gesperrt

Kurz vor dem Ausscheiden aus dem Amt verliert der abgewählte US-Präsident Trump seine mit Abstand wichtigste Kommunikationsplattform: Twitter sperrt ihn aus – dauerhaft. Trump erhebt kurz darauf schwere Vorwürfe gegen den Kurznachrichtendienst.
Nach der Erstürmung des Kapitols durch Anhänger Donald Trumps hat der Kurznachrichtendienst Twitter das wichtigste Konto des abgewählten US-Präsidenten nach eigenen Angaben dauerhaft gesperrt. Grund sei das „Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt“, teilte Twitter am Freitagabend mit.

.... das ist der erste Stein. Sollte Trump kein As mehr im Ärmel haben ... werden ab jetzt Steinbrüche auf Ihn geworfen!  Vielleicht sollte er seine Sachen packen und in die ecuadorianische Botschaft in Nordkorea flüchten?  Nicht nur das Konto von Trump wurde dauerhaft gesperrt ... auch das seiner engsten Mitstreiter und bereits diese Sperre zeigt die Macht der Konzerne .... und es zeigt aber auch ... der DS ist weder besiegt, hängt in den Seilen .... noch ist er nervös. Der fährt sein Programm und es muss etwas "galaktisches" Geschehen um diese Situation noch umzudrehen. TS

11:14 | Leser-Kommentar
Stimmt wohl, besiegt ist der DS nicht. Wenn man sich ansieht wie die gerade um sich schlagen, Amstenthebung wegen Atomschlaggefahr(!), Abschneiden von Kommunikation etc., kann man schon schlußfolgern, dass die extrem nervös sind.
Die Dems wollen den Sack zu machen und zwar so, dass Trump nie wieder auch nur annähernd in die Nähe des W.H. kommt.
Ich war schon so weit zu sagen, das war's mit Trump. Dann kam das mit den Laptops und "Buffalo Bill" angebl. Antifa usw. Es besteht noch Hoffnung. Mal nebenbei bemerkt, was einem da geboten wird, ist besser als jeder Thriller.

08.01.2021

17:30 | jouwatch: Lebenslang bis Todesstrafe für Trump: ZDF-Kommentator spielt den deutschen Richter

ZDF-Chefredakteur Peter Frey, sowie der Leiter des ZDF-Studios in Washington, Elmar Theveßen, fordern in ihren Kommentaren, dass US-Präsident Donald Trump wegen „Hochverrat“ bestraft werden muss. Wissen diese beiden öffentlich-rechtlichen Figuren eigentlich, was sie da in hochpopulistischer und gefährlicher Art und Weise von sich geben?

Die alte Masche mit der manipulativen Schuldumkehr, wie sie die letzten 150+ Jahre immer wieder funktioniert hat, zieht nimmer und auch diese werten Herrschaften werden sich - wie schon so oft betont - vor einem Gericht verantworten müssen; und das wissen sie!? Alle, die bei der großen Propagandaschlacht für Geld in den Ring gestiegen sind und die Meschen täglich belogen oder sie in Angst und Panik versetzt haben, könnten schon ans Kofferpacken denken! OF

11:20 | oe24: Sagten die Simpsons den Sturm aufs Kapitol voraus?

Ob Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten oder die Griechenland-Krise: Die Kult-Fernsehserie "Die Simpsons" sind mit ihren Zukunftsprognosen oft überraschend treffsicher. Immer wieder kommt es vor, dass Szenen aus der Serie tatsächlich wahr werden. So sagten sie in der Vergangenheiten schon politische Großereignisse wie Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten oder fehlerhafte Wahlgeräte, aber auch den Ausbruch des Ebola-Virus voraus.

Die Simpsons sagten so eingies voraus - dem Erschaffer der Simpson, Mat Groening  wird so einiges nachgesagt! Hat mir Zahlen zu tun! 32 oder 33 oder so! TB

11:09 | welt: „Dass der Tempel der Demokratie so besudelt wird, war unvorstellbar“

Sandra Maischberger ordnete mit ihren Gästen die Ausschreitungen in Washington ein. Norbert Röttgen zeigte sich erschüttert. Aber er sah nicht den Mob, der das Kapitol stürmte, als das Hauptproblem der USA an. Auch Vergleiche zu Deutschland wurden diskutiert.

Wohl nichts passt  der Politwelt Europas besser ins Programm als die Krise in Washington! Man zeigt mit den Finger in bzw. mokiert sich über die USA, während man am eigenen Kontinent mindestens gleich große Demokratieprobleme hat! TB

Kommentar des Einsenders
Es war bisher auch unvorstellbar, dass eine Präsidentenwahl von vorne bis hinten verfälscht wurde! Man will Trump weg haben, denn für die Medien ist der DS der Brötchengeber und Biden der gute Gott. Die Medien können jetzt wunderbar vom Impfdesaster Merkel-Spahn-EU ablenken und schlagen um so mehr auf Trump ein. Leserkommentare: „Kritik an der Regierung ist so etwas ähnliches wie Majestätsbeleidigung geworden. Amerika ist in einer Krise, aber wir leider auch.“ / Mob?… das ist fast die Hälfte der Bevölkerung. Politik, Medien und Gesellschaft führen keinen Diskurs mehr, sondern es wird belehrt.


07:03
 | Standard:  Florian Klenk ist Mitgesellschafter beim "Falter"

Chefredakteur Florian Klenk ist Mitgesellschafter beim "Falter" geworden. Wie die Falter-Verlagsgruppe am Donnerstag mitteilte, hat Mitbegründer Armin Thurnher im Dezember einen Teil seiner Anteile (10 Prozent) abgetreten. Die Stiftung Thurnhers behält weiterhin 27,45 Prozent, hieß es.
Die Anteile der anderen Gesellschafter blieben indes unverändert. Die Stiftung von Siegmar Schlager hält 37,45 Prozent, Hannes Pflaum und Hans-Michel Piëch je 12,55 Prozent. Thurnher bleibt Herausgeber und Chefredakteur.

Der b.com Hausjurist Dr.Dr. Schimanko dazu:  
Mancher Friseur erzählt, wenn er frisieren soll. Ein Journalist des Falter versucht geistreich zu sein, wenn er einfach nur erzählen soll. Beide wollen hoch hinaus.
Der Klenk schreibt, weil er nichts zu sagen hat, und hat etwas zu sagen, weil er schreibt.
(nach Karl Kraus)

07.01.2021

17:58 | sf: Sturm auf das Capitol und die Lächerlichkeit der ARD-tagesschau

Es ist schon ärgerlich, wenn man monatelang als Journalisten-Attrappe seine Zeit darauf verschwendet hat, wie eine Schallplatte, die hängen geblieben ist, zu intonieren, dass Donald Trump seine Niederlage nicht eingestehen will, dass er abgewählt wurde, dass er seine Niederlage nicht eingestehen wolle, dass er stattdessen unbelegte Behauptungen von Wahlbetrug aufstelle usw. Es ist, als wollte jemand, der im strömenden Regen an einem Badesee steht, Werbung für das schöne Wetter machen.

Mittlerweile müssen sich MSM-Journalisten hinter der Kamera wohl bereits vor Schmerzen krümmen, denn derart verblendet kann ein Mensch nicht sein!? Der ganzen Welt wurde die Betrugskiste gezeigt und die öffentlich-rechtlichen samt dem Boulevard machen noch immer auf Die Drei Affen!? Nur noch zum Lachen. OF

 

10:00 | uncut-news: Lügenpresse entlarvt: Der Sturm auf das Kapitol war inszeniert!

o billig sind die Tricks des Tiefen Staates: Eine historische Menschenmasse demonstriert unglaublich friedlich und diszipliniert für eine ehrenhafte Sache und der Tiefe Staat entsendet seine Berufs-Aktivisten, um die Bewegung in Verruf zu bringen.

Die Fotogegenüberstellung des BLM-Aktivisten kommt mir irgendwie bekannt vor! TB

10:20 | Leser-Kommentar
Wenn die Trump-Anhänger etwas stürmen sollten, dann zuerst die Redaktionsstuben der Lügenpresse und die TV-Sender, damit die endlose Flut an Unwahrheiten und Manipulationen endlich an der Quelle gestoppt wird.

10:36 | Der Kolumbianer
Mir erschliesst sich zwar der Sinn nicht, weshalb dieser „Schauspieler“ dasselbe Kostüm benutzt, aber naja. (Verhöhnung? Ein "Unfall" wars jedenfalls nicht)
Was mir jedoch auffällt ist, dass unsere MSM peinlich genau darauf zu achten scheinen, nur Fotos zu bringen, auf denen keine afroamerikanischen Protestler zu sehen sind. Auf unabhängigen Videoaufnahmen sind diese nämlich häufig zu sehen. Stattdessen sieht man bei uns nur weisse Freaks und Hillibillytypen.

10:50 | Leser-Kommentar
Aus meiner Sicht stimmt es eindeutig das es eine einzige Inszinierung war. Wo bitte waren die Sicherheitskräfte, wo blieb die Polizei?

Schauen Sie dieses getweeteten Videos vom Beginn des Sturmes! TB

Solche Vorgänge waren doch im Vorfeld ganz klar und deutlich zu erwarten. Ziel des ganzen gestrigen Spektakels war nur dass man jetzt jedwede Maßnahmen gegen Patrioten und Konservative mit aller Gewalt umsetzen kann. Das Traurige an der Sache ist das Trump offensichtlich von vorn herein nur seine Ihm zugedachte Rolle abgespielt hat und als Spalter des US-Amerikanischen Volks in die Geschichte eingehen wird. Teile und Herrsche!
Auch diese ganze Q-Story wurde offenbar von den dahinterstehenden Mächten bewusst erfunden und in die Welt gesetzt um die bereits erwachten Menschen in einer kontrollierten Opposition so lang wie nur möglich zu lähmen und zu binden. Trump hatte als Präsident alle juristische und militärische Macht und mehr als genug Zeit die angekündigten Ereignisse in die Tat umzusetzen. Er hat aber den Spannungsbogen bis zur allerletzten Sekunde strapaziert, jegliche handfeste Handlungen unterlassen und als Draufgabe sogar noch eine allerletzte Spaltungsrede abgehalten.
Schauspieler und mitlaufende Dummköpfe stürmen im letzten Akt das Kapitol ohne nennenswerten Widerstand. Jetzt ist es Biden möglich jegliche Änderungen im Wahlsystem und Repressalien gegen Andersdenkende ohne große Widerstände umzusetzen, gegebenenfalls auch mit militärischer Unterstützung. Vielleicht ensteht daraus sogar ein Bürgerkrieg, den Chinesen dürfte das ganz recht sein und vielleicht war das von vorn herein der große Plan zur Zerstörung der freien Welt. Gott schütze Amerika und auch uns!

13:11 | Leser-Kommentar
Eines ist jetzt recht sicher, einen Alien-Angriff braucht die USA nicht mehr. Das schaffen sie jetzt lässig selber, ohne Aliens. Naja vielleicht kommen noch Flugscheiben, das müssen aber nicht zwangsläufig Aliens sein, aufmerksame Leser von TB wissen das ja schon.


09:33 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

Welche Publikation schrieb dies aktuell über US-Präsident Trump ? "Dieser Präsident gehört aus dem Weißen Haus entfernt und eingesperrt"

( ) Stern, erholte sich nie von den gefälschten Hitler-Tagebüchern

( ) Zeit, Kirchenzeitung der "Church of Global Warming"

( ) Spiegel, erholt sich nicht von den Relotius-Skandal

( ) Süddeutsche Zeitung, von bösen Zungen als Alpen-Prawda bezeichnet

( ) Frankfurter Rundschau, einst im Besitz der SPD-Holding, jetzt im Ippen-Reich

( ) taz, will Polizisten auf der Müllhalde entsorgen

( ) neues deutschland, bestand zu DDR-Zeiten wohl nur aus Fake News

( ) Welt, galt einst als Springer Kampfblatt, das die Brandtsche Ostpolitik mit rattenhafter Wut bekämpfte

( ) Peking Rundschau, einst bevorzugte Lektüre von Paul Breitner

( ) Der kubanische Beobachter, Untertitel "So schön ist der Zuckerrohr-Sozialismus"

( ) Venezuela Times, Untertitel "Peace, Democracy, Prosperity"

( ) Pyöngyang Debate Magazine, Magazin im Stil britischer Debattierklubs

Ein echter Welt-Klasse-Artikel! TB

06:56 | SPON:  Twitter sperrt Trump für zwölf Stunden – und vielleicht auch länger

Donald Trump wiederholt auf Twitter ohne Beweise seine Betrugsvorwürfe und nimmt Unterstützer in Schutz, die ins US-Kapitol eindrangen. Twitter zieht Konsequenzen und sperrt erstmals seinen Account. Twitter hat den Account von US-Präsident Donald Trump für mindestens zwölf Stunden gesperrt. Das teilte die Plattform mit, nachdem sie drei Tweets des Präsidenten wegen Verstößen gegen die Twitter-Richtlinien entfernt hatte. Sollten die Tweets nicht von Trumps Account gelöscht werden, würde die Sperre verlängert, hieß es.

Nach dieser Aktion in Washington ist alles möglich und wer glaubt dieses unwürdige Schauspiel war das Ende der wird enttäuscht werden. Für Twitter, FB und allen anderen Medien ist es jetzt die einmalige Chance den Sieg von Biden zu zementieren und jene Stimmen die an Betrug glauben ..... einfach zu sperren. Richtlinien sind die neuen Gesetze ... nur haben wir als Bürger dabei kein Stimmrecht. TS

06:47 | danisch: Entfolgsame Leser

"... Twitter macht nicht nur Shadow-Bans, die hängen auch klammheimlich Follower aus und ein. Vorhin habe ich einen Tweet gesehen, in dem sich ein Journalist wunderte, warum er schlagartig so viel mehr Follower hat.
Und als ich vorhin auf Tweets zu den Vorgängen im Capitol antworten wollte, ging es nicht.
Twitter manipuliert gerade wieder im großen Stil."

Eines mus man ihnen lassen, fleißig sind sie...... HP

06.01.2021

20:27 | hz: 2021-01-05 Lockdown-Umfrage in Siegen

Hier der heutige Zeitungsbericht zur gestrigen Umfrage. Geradezu erfrischend kommt daher, dass man wirklich von einem Bericht (sachliche Darstellung ohne Belehrung) sprechen kann, auch das ist heute nicht mehr selbstverständlich, und auch dafür Respekt und vielen Dank ! Bei der vorherigen, vorzeitig abgebrochenen Umfrage vom 15.12.2020 suchte man einen Bericht in der Zeitung übrigens vergeblich, dazu bitte herunterscrollen.

Kommentar des Einsenders
Die Siegener Zeitung wieder mal als Vorbild..

19:01 | unzensuriert: Faktencheck gegen ORF: Trump forderte Minister nicht zum Amtsmissbrauch auf

Schwere Vorwürfe gegen den ORF: Dieser habe, so ein Faktencheck des Internet-Mediums bachheimer.com, die Tatsachen bei einem Bericht über US-Präsident Donald Trump völlig verdreht. Aufforderung zum Amtsmissbrauch!
In der “Zeit im Bild” vom 4. Jänner sagte Moderator Tarek Leitner als Einleitung zu einem Bericht zur Senatswahl im US-Bundesstaat Georgia über ein Telefonat zwischen Trump und dem republikanischen Innenminister Brad Raffensperger wortwörtlich: Er hat den für die Wahlen zuständigen Minister in Georgia eindringlich und unverhohlen aufgefordert, sein Amt zu missbrauchen und die Präsidentschaftswahl zu manipulieren.

Wieder einmal wurde bachheimer.com von einem Medium übernommen! unzensuriert.at hat John James' Analyse zum Anlaß genommen, die vom US-Mainstream übernommenen Malversationen des ORF darzustellen!
Es stellt sich ohnehin die Frage, ob der ORF trotz hochbezahlter Hundertschaft von Angestellten nicht in der Lage ist, oder nicht willens ist, solche tendenziösen Berichte aus den USA zu verifizieren und diese stattdessen unkontrolliert nachzubeten? Auf Kosten der Gebührenzahler! Sehr peinlich! TB

 

05.01.2021

17:14 | jouwatch: „Spiegel“-Heldenverehrung: Wo wären wir nur ohne Impfstoff und Migranten!

Wenn die zeitgeistliche Götzendienerei der Medien gleich zwei ihrer heiligsten Kultobjekte in einer Titelgeschichte vereinen kann, dann sind keine Superlative zu hoch gegriffen – und sogar gestalterische Anleihen an der Bildpropaganda versunkener Regimes erlaubt, sie in jedem anderen Zusammenhang zu Recht als geschmacklos und kitschig verfemt würden. So etwa im aktuellen „Spiegel“ mit seiner wohlwollenden Eloge und unkritischen Präsentation des Biontech-Gründerehepaars Ugur Sahin und Özlem Türeci in Interviewform.

Das heroische Kontervei am Spiegelcover ist im Grunde der Ritterschlag dafür, dass bei Geschichten etwas ziemlich faul sein muss!? Hat sich in den letzten Jahren leider immer wieder bewahrheitet! Quasi die Vorstufe zum Nobelpreis neuerer Tage... Hier die Verlinkung zum BioNtech-Chart (siehe timestamps), da kann sich jeder seine eigene Meinung bilden! Vertrauen in einen Laden sieht für den geigten Beobachter anders aus!? OF

16:25 | pi: Das Theater um das Impfdesaster

Die Impfkampagne der Bundesregierung trifft nicht nur auf begrenztes Interesse, sie wurde auch trotz acht Monaten Vorlaufzeit völlig vergeigt. Die Kritik daran im medialen Mainstream ist aber nur auf den ersten Blick deutlich und harsch. In Wahrheit wird sie in homöopathischen Dosen verabreicht. Man will der Kanzlerin ja nicht wirklich wehtun.

Natürlich wissen die medien aus der Politik: das Wehtun der Kanlzerin tut
1. ihr nicht weh und
2. einem selbst am meisten weh,
da nimmt schon lieber die Millionen und macht auf Scheinkritik! TB

17:25 | Leser-Kommentar:
Neneneeeee, der Kanzlerin kann man nicht weh tun .. man kann sie pieken oder hauen .. egal, die merkelt doch gar nix mehr!

04.01.2021

19:05 | ET: China: Die Eroberung von Hollywood

Das Problem ist viel größer als nur das Filmgeschäft. „Es ist nicht nur das Hollywood-Problem, es ist nicht nur das Tech-Problem, es ist nicht nur das Basketball- oder Sport-Problem, oder verschiedene andere Branchen“, sagt Chris Fenton. Es sei ein übergreifendes Problem – und es „ist an dem Punkt angekommen, an dem wir es entweder jetzt stoppen und zurückschlagen müssen, oder wir werden einfach verlieren.“ Ein Gastartikel vom Gatestone Institute.

Wer das Geld hat, bestimmt die Regeln! Good old Hollywood is dying, good old Hollywood ist dead! Das sangen unsere Barden schon 1974. Als hätten sie's schon geahnt!? OF

18:29 | Leser-Zusendung "Österreichische Medienvielfalt"

14:08 | staatsstreich.at: Immer der gleiche Schmäh: Mit Zurechtgeschnittenem gg. Trump

Mittels hoch manipulativer (& arbeitsteiliger) Techniken wird der Eindruck erweckt, der (wohl) scheidende US-Präsident habe den Staatssekretär von Georgia aufgefordert, genuine Wahlstimmen zu “korrigieren”. Eine Durchsicht des vollen Transkripts lässt nichts davon erkennen. Sichtbar ist dagegen, dass der als O-Ton veröffentlichte Zusammenschnitt dem Procedere des “Hase-Videos” von Chemnitz und des Wiener Ibiza-Videos folgt, das vor eineinhalb Jahren zum Sturz der schwarz-blauen Regierung in Wien geführt hat: “Super-Editing”.

Warum wundert mich das jetzt nicht. Allein der Tonfall in den MSM-Nachrichten heute in der Früh hat meine Gedanken - ohne weitere Recherche - in die Richtung gelenkt, dass die Berichterstattung wieder nur reine Stimmungsmache ist, und in den USA allein darauf abzielt, die morgigen richtungsweisenden Senatswahlen in Georiga zu beeinflussen. AÖ

18:21 | Leser-Kommentar
In seiner Rede vom 13. Oktober 2016 sagte Trump über den Deep State folgendes:
"Jeder, der sich dieser Macht entgegenstellt, wird als Sexist, als Rassist, als Fremdenfeind und als moralisch verkommen gebrandmarkt. Sie greifen jeden an, der sich gegen sie stellt. Sie verleumden, sie versuchen, deine Karriere, deine Familie und deinen Ruf zu zerstören. Sie versuchen, alles von einem zu vernichten, vor allem den Ruf. Sie lügen, lügen, lügen und sie werden Schlimmeres tun. Sie werden alles, was nötig ist, gegen dich unternehmen.
Die Clintons sind Verbrecher. Denkt daran. Sie sind Verbrecher. Menschen, die zu solchen Verbrechen gegen ihre eigene Nation fähig sind, sind zu allem fähig. Hillary Clinton hat sich heimlich mit internationalen Banken verabredet mit dem Ziel, die Souveränität der Vereinigten Staaten auszuhöhlen, damit die globale Finanzmacht noch mächtiger und reicher wird. Hillarys spezielle Freunde zur Durchsetzung dieser Interessen sind auch ihre Spender. Die Zentrale der weltpolitischen Macht befindet sich genau hier in Amerika. Unser korruptes System ist die größte Macht hinter den Bestrebungen für eine radikale Globalisierung und Entrechtung der arbeitenden Menschen."


08:36
 | derstandard: Medienberater Ströbitzer hofft auf "möglichst lückenlose Bezahlschranken und Abomodelle"

"Wie sonst sollte die Qualität eines journalistisch erstellten Produkts erkenn- und refinanzierbar sein?"

Jahrzehntelanger ORF-Mitarbeiter macht sich anschließend als "Berater" selbständig und fordert gleichzeitig (!) eine Haushaltsabgabe à la Deutschland für den ORF - also eine erweiterte Zwangsabgabe - und "lückenlose Bezahlschranken", weil sonst die Qualität der Zeitungen weder erkennbar (sic!) noch refinanzierbar wäre. Daraus folgt notwendigerweise, dass der ORF nur Schrott produziert. Ich fürchte, dass jeder, der diesen logischen Schluss zieht, nicht zu einem Berater à la Ströbitzer taugt. AÖ

03.01.2021

18:33 | declassified: UK information operations in the time of coronavirus

What roles are secretive British army units 77th Brigade and Specialist Group Military Intelligence playing in the UK government’s battle against coronavirus?

Ist schon beängstigend, wie die Briten die derzeit vorherrschende Nachrichtenszene bezeichnen: information operations!
Noch beängstigender allerdings die Deutschen: dort tut man so, als ob die MSM-Nachrichtewelt ungesteeuert und frei wäre! TB

Kommentar des Einsenders
England setzt seine Armee im Informationskrieg wegen Corona insbesondere auch für Falschinformationen der Bevölkerung ein. Denken die Bachheimer.com Leser, dass Stasi-Staat Deutschland nicht genauso macht.


14:15
 | jouwatch:  Dichtgemachte Krankenhäuser, tanzende Pfleger: Wie ernst ist die Lage in den Kliniken wirklich?

Während die Deutschen täglich von neuen Horrorgeschichten über kurz vor dem Totalzusammenbruch stehende Kliniken und überlastete Intensivstationen steht, während erschöpfte und deprimierte, über der Zumutungsgrenze arbeitende Pflegekräfte und Ärzte Journalisten ihre Leidensgeschichten diktieren und während politische Angsthetzer und Funktionäre von Triagen unken: Da werden, erstaunlicherweise, in Deutschland reihenweise Kliniken geschlossen – und das Klinikpersonal findet Zeit und Muße für Social-Media-Aktionen.

Wenn Krankenhäuser von Kranken überlastet wären ... hätten die keine Zeit für derartige Tanzeinlagen. TS

01.01.2021

14:31 | Voltaire:  Willkür und Zensur sind zurück im Westen

Mit der Erfindung der Druckerei stellten viele Autoren die Vorurteile ihrer Zeit in Frage. Vier Jahrhunderte Kampf waren nötig, bis der Westen schließlich die Meinungsfreiheit garantierte. Mit der Erfindung des Internets jedoch demokratisierte sich die Urheberschaft von Texten, aber die Meinungsfreiheit wurde sofort in Frage gestellt. Es könnte jahrhundertelang dauern, um diesen Schock zu absorbieren und diese Freiheit wiederherzustellen. In der Zwischenzeit ist die Zensur nun wieder da.

Nur weil wir gerade Jahreswechsel haben .... wird sich an der Vorgangsweise nichts ändern. TS