05.04.2020

11:04 | Leser-Zusendung "Spruch für den Monat April 2020"

Bildschirmfoto 2020 04 05 um 11.04.32

09:46 | Riesling "Blitzkrieg gegen Schweden"

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/coronavirus-in-schweden-kritik-an-sonderweg-wir-steuern-direkt-in-den-sturm-69846120.bild.html

Die Schweden können gerade der ganzen Welt vorführen, daß ihr Modell der Herdenimmunisierung funktioniert. Problem: Alle anderen Staatspolitiker, die gerade ihre Wirtschaft ruiniert haben und beim Arbeitslosenbingo sechs richtig gezogen haben, stünden da wie die letzten Deppen. Ihr alleinige Verantwortung würde offensichtlich. Also kann nicht sein, was nicht sein darf!

Darum geht jetzt der Propagandakrieg gegen den gemeinschaftszersetzenden Abweichler Schweden erst richtig los.
BILD platziert den Artikel in bester Lage auf der Startseite mit Foto des Ministerpräsidenten Lövgen und einem Zitat das gar nicht
von ihm ist, sondern vom BILDArtikel-Kronzeugen gegen Schwedens Modell.

Und jetzt kommt das Trauerspiel. Die BILD zitiert aus der Financial Times und die Financial Times hat irgendwo einen einen Historiker(sic)
gefunden, der jetzt irgendeinen Sturm auf Schweden kommen sieht. Bestimmt Coronasturm oder sowas ähnliches.
Ein Schelm der Böses dabei denkt, wenn er Englunds letztes Buchthema kennt. Der erste Weltkrieg! Das kann man sicht nicht ausdenken,
wie wir hier ver...... werden!

Nachzulesen auf Englunds Webseite:
https://peterenglundsnyawebb.wordpress.com/in-english/about-the-beauty-and-the-sorrow/

Wenn BILD jetzt noch einen Bankazubi und einen Tierarzt interviewt, dann ist auch Schweden dicht.

11:17 | Leser-Kommentar
Das gerade die Schweden den Zirkus nicht mitmachen, ist sonderbar und ein Rätsel wenn man es unter der Kürzel NWO bebrachtet.

03.04.2020

10:48 | standard: Das Boulevard-Belohnungsgesetz der Regierung

Die Regierung will an diesem Freitagmittag ein Gesetz durchs Parlament bringen, das Medien in der Corona-Krise unterstützen soll. Wenn es so kommt, wird es jedoch die Bedingungen für Qualitätsjournalismus weiter verschlechtern. Die geplante Krisenförderung bevorzugt Boulevardmedien, die Millionen an Steuergeld bekommen sollen. Für Qualitätsmedien hingegen ist nur ein Bruchteil davon vorgesehen. Konkret: Pro Boulevardmedium inklusive Gratisblättern gibt es rund zwei bis drei Millionen, pro Qualitätsmedium etwa ein Zehntel davon.

Kommentar des Einsenders
„Völkische Beobachtungs“-Fördermittel!

08:56 | konjunktion: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft must read!!!

Bereits 2014, als der Ebola-Virus medial “hochgeschrieben” wurde, gab es Warner, die eine globale Pandemie als Deckmantel der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) einordneten, um die Realisierung eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs sowie für kriegsrechtliche Maßnahmen in westlichen Ländern zu erreichen. Bereits damals wurde die Frage gestellt, ob ein Virusausbruch konstruiert oder als Begründung für die soziale Kontrolle eingesetzt werden kann, was die Öffentlichkeit unter normalen Umständen niemals akzeptieren würde.

In diesem Beitrag wird auch dieBehauptung aufgestellt, dass wir bereits im Film "12 Monkeys" leben würden. Diese Idee kann natürlich weitergesponnen werden, und um den Film "Die Matrix" ergänzt werden, damit die Welt dereinst in "Mad Max" enden wird! TB

01.04.2020

20:59 | lanz: Virologe Streeck kritisiert bei Lanz Corona-Maßnahmen

Der Virologe Streeck sagt, das Hauptproblem in der aktuellen Diskussion seien fehlende Daten und Fakten, um Entscheidungen zu treffen. Die Wirkung der Maßnahmen vor der Kontaktsperre sei nicht ausreichend überprüft worden, außerdem fehlten Richtlinien für eine Exit-Strategie, so Streeck. Er betont jedoch, es sei zum jetzigen Zeitpunkt auch falsch, alle Maßnahmen wieder zurückzudrehen.

Daschauher! Der ansonsten brave Markus lässt alternative Stimmen - noch dazu Wissenschafter - zu Wort kommen.
jetzt stellt sich nur die Frage, wer von beiden zuerst den Job verliert, herr Streeck oder doch der Markus? TB


20:09 | breitbart: CBS News Admits Using Chaotic Italian Hospital Footage for New York Report

The footage aired last Wednesday during CBS This Morning, which thankfully means not many people saw it. The fraud was apparently discovered by citizen journalists online. Tweets like this one were all over the place exposing CBS News’ attempt to make it look as though American hospitals were already inundated and overwhelmed.
The grim footage shows a roomful of sick patients who look like they’re hooked up to ventilators.

Göööö bittteeeee! Ma wird jo wui no a weng nochhölfn dirfen!
Doppel-Definition Nachrichten a la Popp: man richtet die realen News ein wenig nach, weil man sich auch nach dem Herrscher richten muss! TB


18:04 | anti-spiegel: Russische Propaganda? Wie in Russland über die Corona-Situation in Deutschland berichtet wird

Russischen Medien wird im Westen vorgeworfen, Propaganda über die Corona-Situation in Europa zu verbreiten. Dass das nicht stimmt, will ich ein weiteres Mal an einem Artikel der russischen, staatlichen Nachrichtenagentur TASS aufzeigen.

11:19 | arte: Profiteure der Angst - SARS H1N1 H5N1 - Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien

Ein Film aus dem Jahre 2009, als zumindest manche Medien noch nicht gleichgeschalten werden! TB

09:15 I rubikon: Die Psychologie der Massen

Politik und Medien spielen in der Corona-Krise auf der Klaviatur der Angst — ihre Methoden erinnern an jene der Kriegspropaganda.

 

07:56 | Leser-Zuschrift "Beeinflussung der öffentlichen Corona-Meinung"

der Artikel/Link gehört thematisch zwar zu "Landwirtschaft, Ernährung und Gesundheit", es geht mir hier aber um die Beeinflussung der öffentlichen Meinung und die dahinterstehenden Kräfte.
Bei einem Link mit diesem Namen bzw. dieser erklärtermaßen "linken" online Zeitung
www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=73064&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=9fbf774b61
würde man einen anderen Inhalt erwarten. Aber der Autor Hermann Ploppa hat, meiner Meinung nach, lediglich objektiv recherchiert und das auch sauber mit entsprechenden Quellen (Links) belegt. So bezieht er sich u.a. auf den teilweise schon als böse-rechts eingestuften und somit öffentlich diskreditierten (hat mit Eva Hermann geredet), kritischen Alt SPD-Politiker und Arzt Wolfgang Wodarg.
Ein der der besten Beiträge zum Corona Virus und den Hintergründen dazu, den ich in letzter Zeit zu diesem Thema gelesen habe.
Wundert sich bei uns eigentlich niemand darüber, dass immer wieder die amerikanische Johns Hopkins University zitiert wird, welche das deutsche Robert Koch Institut immer mit Negativzahlen überbietet? Hier werden interessante Zusammenhänge aufgedeckt, keine Verschwörungstheorien verbreitet, alles per Quellenangabe belegt.
Es kostet allerdings schon ein paar Minuten Zeit, sich diesen Artikel durchzulesen. Als ich damit begonnen hatte, musste ich einfach weiterlesen.

29.03.2020

17:52 | Leser-Zuschrift "Das wird in Bälde gesperrt sein"

Es gibt ja immer noch viel Verunsicherung in Bezug auf das ominöse Virus und die Mainstreammedien lügen uns an und manipulieren was das Zeug hält. Viele können all die Berichte schon nicht mehr hören und versuchen abzuschalten. Das solltet Ihr bei dem folgenden Dokufilm NICHT TUN !
https://www.youtube.com/watch?v=QMF238bv8i8 
Tut euch selber den Gefallen und seht es euch in RUHE an ! In ein paar Tagen wird dann auch das Internet abgeschalten und danach nur stark reduziert und kontrolliert zur Verfügung stehen. Dieser Dokufilm ist dann garantiert nicht mehr zu sehen.

17:49 | heute-show: Nachrichten vom imperialistischen Klassenfeind"

Wer hätte das gedacht - die staats-finanzierten Komiker, "gewollte Witzig-Opposition", können auch wirklich lustig sein! TB

17:06 | Leser-Zuschrift "Die Headlines reichen für den geübten b.com-Leser"

Wegen Bezahlpflicht habe ich mal nur einen Ausschnitt der Kapitelüberschriften abgetippt. Bachheimer-Lesern reicht eh die Überschrift um den ganzen Artikel verstanden zu haben.....

BKA: Attentäter von Hanau kein Rechtsterrorist, Rassismus nicht Hauptmotiv
Klaus Wowereits Ehemann stirbt an Corona-Infektion
Umfrage: Jeder Zweite hat nichts gegen Handy-Überwachung im Kampf gegen Corona
Kommt jetzt der Ausverkauf? Italien plant Verpfändung sämtlichen Staatseigentums gegen Kredit
Corona-Bonds: Grüne fordern Vergemeinschaftung der Schulden in der Euro-Zone

15:27 I apa: Offener Protest-Brief an Politik und Medien: Aufruf zur AUFHEBUNG der CORONA-ZWANGSMASSNAHMEN!

Das "Unabhängige Personenkomitee für die Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen" fordert die Berücksichtigung alternativer Ärzteaussagen und informiert hiermit die Medien über den im ANHANG abgedruckten "Offenen Protest-Brief", der heute an die wichtigsten politisch Verantwortlichen Österreichs hinausgeht: Den Bundespräsidenten, Bundes- und Vizekanzler und alle Mitglieder der Bundesregierung, die Klubobleute und alle Abgeordneten der Parlamentsparteien sowie alle Landeshauptleute.

Schon interessant, da berichten die Leidmedien über jeden Pfurz, aber sobald etwas nicht ins Bild passt, wird auffällig laut geschwiegen...... HP

08:20 | Leser-Zuschriften zum Six-Video von gestern

(1) Bei allen Downloads, die auf b.com empfohlen wurden, war das Video bereits gelöscht worden oder im Falle von Dropbox erhielt ich die Meldung Error 404 - We can't find the page you're looking for.
Bei Heiko Schrang's Telegram Kanal fand ich diesen Link https://youtu.be/GJ6VDNfzQFQ, bei dem ein Aufruf des Videos funktionierte. Wie lange das noch möglich sein wird, steht in den Sternen.... AZ

(2)  Nachdem Ihr Link bereits nicht mehr funktioniert
https://politikstube.com/mediziner-gegen-medien-es-gibt-keine-gefaehrliche-corona-pandemie/ 

28.03.2020

17:57 | bonelli: Wenn sich Medien zu Moralapostel erheben und uns manipulieren

In diesem Video sehen Sie anhand eines aktuellen Beispiels, wie Medien moralisieren und uns damit manipulieren.

Diesen Psychiater können wir den Politiker, die für ihre Massnahmen dereinst Volkes Wut verspüren, wärmstens empfehlen! TB


09:13
 | six: Mediziner gegen Medien: "Es gibt keine gefährliche Corona-Pandemie" must see Video

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion haben Regierungen und der medial-industrielle Komplex die Freiheitsrechte der Bürger beschnitten. "Als Schutz gegen die Corona-Seuche", heißt es. Die kontrolliert gesprengte Weltwirtschaft soll mit neuen Mega-, besser Tera-Krediten geimpft werden. Zwei Tage Rundgänge in den wichtigsten Krankenhäusern Berlins zeigen aber: Einen medizinischen Katastrophenfall gibt es hier nicht. Und über die freien Medien wenden sich immer mehr kritische Ärzte an die Öffentlichkeit - und warnen. Nicht aber vor dem Virus...

Kommentar des Einsenders
Eines der besten Videos, dieses wirklichen Investigativ-Journalisten, der diesen Namen auch verdient hat. Speziell das Interview mit dem Zahnarzt aus Wien, demaskiert all die Vollidioten, die Panik und Angst verbreiten, was der eigentlich Killer-Virus ist :

10:29 | Leser-Kommentare
In Deutschland ist das Video bereits gelöscht! 

Bei uns läuft es noch - ich spiele es gerade meine Eltern vor! TB

10:37 | Leserzuschrift
Bei mir läuft es nicht mehr. Dafür hier: https://www.youtube.com/watch?v=WZBh8Jns7BA

Herzlichen Dank! ich wollte gerade den Film auf meiner FP speichern, aber ist bei beiden Links nicht möglich! TB

10:43 | Leser-Zuschrift
Ich (Österreich) kann das Video auch nicht mehr aufrufen. … entfernt weil es gegen die Community- Richtlinien verstößt…

11:41 | M hilft aus
Ich lade das Video gerade herunter. Wen jemand Bedarf hat, schiebe ich es in meine Drop Box.

11:45 | Leser-Kommentar
Wertes bachheimer-Team, der Geist ist aus der Flasche, die Zahnpasta lässt sich nicht zurückdrücken in die Tube, die Algorythmen können nicht so schnell löschen, wie sich das Video verbreitet, hier eine funktionierende Adresse, ansonsten einfach runterladen und auf bitschube hochladen ;-) Mediziner gegen Medien Es gibt keine gefährliche Corona Pandemie

18:07 | Leser-Kommentar Liebes TB-Team
Nach dem ich heute Mittag das Video in der Schweiz öffnen konnte, war es heute Nachmittag auf allen Kanälen nicht mehr möglich.
Dann kam Eure Meldung herein, dass das Video jezt herabladbar ist.
Allerdings, und daher schreibe ich Euch, sind das nur die ersten 15 Minuten des Videos.
Ursprünglich, heute Mittag, sah ich dass dieses länger als eine halbe Stunde im Original dauerte.
Jetzt endet das Video mitten im Interview mit Eurem Wiener Zahnarzt.
Gute Arbeit, bitte bleibt dran. Die Klicks bestätigen Euch ja. Und ja ich bin monatlich auch mit einem Beitrag bei Euch.
Hebt Sorg!

18:25 | M zu "Nur 15 Minuten" darüber
das kurze Video in der DropBox ist nur eine kleine Vorschau. Um das Video in voller Länge zu betrachten, müssen Sie es über den Download-Button (der ist rechts neben der Schaltfläche ANMELDEN, siehe roter Pfeil) lokal auf ihrem Rechner speichern. Das .mp4-Format ist mit allen Wiedergabeprogrammen kompatibel.

19:25 | Leser-Kommentar
wer nicht extra einen Dropbox-Account einrichten möchte, um sich das Billy Six Video anzusehen, der kann es auch hier direkt herunterladen:
https://workupload.com/file/8uZxRfsfdhS

19:55 | Leser-Kommentar
.und nochmal (super interessant)  look @ min. 37.30 
https://youtu.be/AzCN-3dioOA 

14:05 | Leser-Kommentar:
Leserfrage: Und was ist nun der Zweck? Warum macht man das? Wer profitiert davon? Wie geht es weiter?

Der Zweck? Eine etwas andere Sichtweise bringen
Warum? Weils wichtig ist und der Staat alleine nicht die Wahrheit gepachtet hat - wir übrigens auch nicht!
Wer profitiert? Sicher nicht die Protagonisten im Video und wir schon gar nicht
Wie geht es weiter? Wissen wir auch nicht, wir sind aber neugierig, wie die Mensche reagieren, wenn sie drei Wochen eingekastelt sind! TB

17:54 | Leser-Antwort zur Frage darüber
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Die Menschen beginnen nachzudenken. Warum darf ich meine Wohnung nicht verlassen, wenn die Berliner Anlaufstelle in der Charité für Coronainfizierte leer ist? Ärzte erklären die Infektion und wie von der Politik damit umgegangen wird. Unsere Bürger dürfen sich nicht treffen, um über diese Situation zu sprechen und plötzlich die Erkenntnis bekommen, dass es hier ganz fürchterlich stinkt. Das habe ich in der DDR nach dem 17. Juni erlebt, wo durch die Ausgangssperre die Streiks der Arbeiter und die Proteste der Bürger durch die Verhinderung von Gruppenbildungen die Politbonzen wieder unter Kontrolle brachten. Heute wird bereits vorgebeugt.
Alle müssen was kommt ohne Protest so hinnehmen, was unsere Politiker für uns inzwischen ausgedacht haben.

19:52 | Der Vatikan-Korrespondent "Ein Link, der das Six-Video relativiert"
https://www.youtube.com/watch?v=3duErFbfFM0
Ein Rechercheergebnis: Ab 02:55 in diesem Video zu sehen ist der italienische Arzt Prof. Matteo Bassetti mit seinen Aussagen vom 26.02.2020, im gesicherten Video von 15:45 „Mediziner gegen Medien …“ wird dieser Clip ab 02:27 eingespielt. Ab 04:12 in diesem Video gesteht Prof. Bassetti ein, dass sich die Situation seitdem völlig verändert hat.

18:15 | Leser-Selbstanwort
Leider hat bis jetzt niemand eine Antwort auf meine Fragen geliefert. Deshalb versuche ich mal selbst zu spekulieren: Corona ist nur eine leichte Grippe, für fast alle ungefährlich. Man macht weltweit eine totbringende Krankheit daraus, schürt Angst, fast überall Ausgangssperren wie im Krieg. Die chinesen Führer haben damit angefangen. Die chinesen Führer dürften also von Anfang an gewußt haben, daß es ungefährlich ist. All die Bilder wo Menschen auf offener Straße umfallen, Einganstüren verschweißt werden usw. ist Propaganda.
Der europäische Westen macht mit. Die USA wohl zum Teil auch. Trump bezeichnet das als chinesische Grippe, womit er dann wohl recht hat und
was darauf hindeutet, daß er damit nicht einverstanden ist. Möglicherweise muß er mitmachen, weil er sonst gegen Windmühlen kämpft. Die Bevölkerungen in Europa sollen von der Straße gebracht werden. Hier kann man vermuten, evtl. annehmen, daß tatsächlich von Anfang April bis
Ostern eine erste Neuordnung kommt.
Gabriele Hoffmann (Deutsche Wahrsagerin) sah wie eine unterschiedliche Abwertung in Europa stattfindet:( Ich habe Bilder gehabt, woraus ich den Schluß ziehe, daß die Bundesregierung in ganz kurzer Zeit eine uneinheitliche Abwertung des Geldes beschließt, ‚uneinheitlich’ – damit ist gemeint, daß wenn der Euro in Deutschland nur noch 60 Cent wert ist, dann ist der Euro in Frankreich 70 Cent, in Italien 30 Cent wert.“) Sind wir jetzt kurz davor? Sind deswegen die Ausgangssperren? Ist deswegen das US-Militär vor Ort? Wenn zur gleichen Zeit in anderen Regionen der Welt ähnliche Maßnahmen stattfinden, muß das noch nicht die Weltregierung sein. Aber es könnte ein erster großer Schritt in diese Richtung sein, wogegen Trump erstmal machtlos ist. Allerdings ist mein Szenario widersprüchlich, weil unterschiedliche Werte im Euro ja in eine andere
Richtung zeigen, nämlich weg von der Weltregierung. Hat jemand bessere Gedankengänge?

19:40 | Leser-Kommentar zur Selbstantwort
Also, daß ich mal eine Lanze für unsere "muppets-in-charge" brechen würde, das wäre mir vor vier Wochen auch nicht eingefallen. Aber:
Wir haben ein sich weltweit verbreitendes Virus, welches offensichtlich vorbelastete - vor allem:ältere - Menschen sehr heftig trifft und lebensbedrohlich krank macht. Wenn diese Infektionen sich so häufen, daß eine Intensivbehandlung für die Masse der Betroffenen nicht mehr gewährleistet werden kann, dann sterben die "wie die Fliegen". (Italien, Spanien, Frankreich, vorher China, bald USA)
Da unsere Regierigen dieses Szenario vermeiden möchten versuchen sie derzeit, die Infektiionsraten auf einem Niveau zu halten, bei dem man in der Lage bleibt die schwer Getroffenen angemessen behandeln zu können. (Andersgeartete Versuche wie in England mit "Durchseuchung und "Gut-ist", was auch der Donald zunächst angedacht hat, gehen in die Hose, weil die Schwererkrankungen "durch die Decke " gehen.)
Daß dies alle jene, die stabil sind, die vermutlich zu Hunderttausenden längst infiziert sind ohne etwas davon zu merken, zutiefst unbequem und lästig finden, das ist klar. Dennoch gilt: Um die plötzliche massenhafte Infizierung von wirklich Gefährdeten zu vermeiden, müssen wir alle uns in die Einschränkungen fügen. Da sehe ich (zunächst) keinen Anlaß für Verschwörungstheorien.
Allerdings: Die Sache kann bestens als Vehikel für diverse Agenden verwendet werden, welche unsere Mächtigen schon lange vorgehabt haben dürften, jedoch keinen Hebel dafür sahen.
Für mein Dafürhalten wären dies: (in lockerer Reihenfolge)
- Das Durchspielen von Disziplinierungen wie Ausgangssperren,
- Das lange geplante Ausschütten von Helikopter-Geld gegen alle lästigen Sparappelle und Stabilitätsregeln,
- In Bälde (wenn gefunden) die flächendeckende Durchsetzung von Impfungen entgegen der lauter werdenden Impf-Unlust in der Breite der Bevölkerung,
- Die Durchsetzung von Handy-Überwachungen (jetzt zum Zwecke der Kontrolle von Quarantäne, aber allgemein und später dann...??)
- Vielleicht sogar eine willkommene Erfahrung über die Reduzierung von Umweltbelastung bei drastisch eingeschränktem Verkehr
- Und jetzt werde ich nochmal richtig böse: Willkommene Flurbereinigung unter den das Gesundheitsbudget belastenden chronisch Kranken, wenn auch unterhalb der Skandalschwelle (I, E, F)
- USW - Fügt gerne weitere Posten an, die Liste folgt der "nach obern offenen Richter-Skala"
Jedenfalls sollten wir "Gesunden" uns nicht all zu sehr aufregen, Situationen wie derzeit in Südeuropa wünschen wir uns doch nicht wirklich - oder?

19:46 | Leser-Kommentar zum Beitrag von 18:15
Stimme Ihnen zu. Es geht weg von der Weltregierung. Jetzt wäre eine Weltregierung nicht machbar, da die Akzeptanz innerhalb der Völker fehlt. Die Gründung der EU war ein Segen für uns. Die EU besitzt absolut keine Führungsqualitäten, bringt nicht einmal eine Handvoll Länder unter einen Hut und in einer Krise agiert sie nicht solidarisch. Eine Weltregierung würde niemals von den Menschen akzeptiert werden. Meine Vermutung, es wird etwas neues kommen. Was weiß ich nicht. Aber sicher auch kein Kaiser. Das wäre ja nur eine andere Form/Bezeichnung der EU, das System wäre das Gleiche. Mehrere Länder/Gebiete unter einem Hut. Je größer ein System ist, umso schlechter funktioniert es. Meine Beobachtung, es bewegt sich immer alles in Wellen. Einmal hoch, dann nieder. Jetzt hatten wir Globalisierung, Konzerne, den Zusammenschluss mehrerer Länder namens EU, offene Grenzen, zentralisierte Macht… Jetzt kommt das Gegenteil.

20:07 | Leser-Kommentar zumBeitrag von 19:40
Nach dem veröffentlichten und gesicherten Billy Six Video sollte man eher davon ausgehen, daß Corona so etwas wie ein Phantom ist. Macron sagte, ein unsichtbarer Feind. Man kann ihn auch nicht riechen. Man kann ihn auch nicht hören. Aber er ist "definitiv" da. Nach dem 11. September jagte man auch nach Bin Laden, 10 Jahre lang suchte man unter jedem Stein in Afghanistan nach dem gefährlichsten Terroristen der Welt. Jede Berghöhle, jedes Erdloch hat man ausgeräuchert. Und als man dieses Phantom nicht mehr brauchte, hat man es nach 10 Jahren Suche aufgespürt, sofort liquidiert und wie es nach islamischem Brauch üblich ist, einer Seebestattung zugeführt. Und weg war er. Und wo hatte man ihn aufgespürt? In seinem Haus.

26.03.2020

18:17 | meedia: Geschäftsjahr 2019: “NZZ” steigert Anzahl deutscher Abonnenten um 50 Prozent

Die "Neuen Zürcher Zeitung" ("NZZ") hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht, das von einem Zuwachs bei den Abonnenten und anhaltendem Druck im Werbemarkt geprägt war. In Deutschland erfreut sich die Zeitung wachsender Beliebtheit.

Natürlich bietet die nzz Information auf höchstem und unverfälschtestem Niveau. Aber der Zuwachs ist auch der Armseligkeit der deutschen Konkurrenz geschuldet! TB


11:27
| orf-watch: FAKTENCHECK: ORF-Vergleich USA-Italien

"USA überholten Italien bei aktiven Fällen", lautet die zweite Überschrift in der Abteilung "Ausland" auf der ORF-Homepage. Dies ist gleich mehrfach faktenwidrig.
Denn erstens haben die USA weit mehr Einwohner als Italien. Seriöse Statistik darf niemals ohne Bezug auf die Größenrelationen vergleichen.
Denn zweitens wird nie definiert, was ein "aktiver Fall" überhaupt sein soll - beziehungsweise, was denn dann ein "inaktiver Fall" wäre. Es geht offenbar um die Zahl der positiv getesteten Fälle......

Wo kämen wir denn hin, wenn in den Medien faktengetreu berichtet würde?! Da ginge ja der ganze "Erziehungsauftrag" verloren, Ironie off! Zu den Hintergründen, Zusammenhängen und Abhängigkeiten lohnt sich ein Blick hierauf und ein regelmäßiger sowie SPENDABLER (!) auf b.com

25.03.2020

17:25 I orf-watch: Der größte Fake-News-Produzent des Landes

Absolut täglich wird vom ORF in Informationssendungen auf konservativ regierte Länder wie Großbritannien oder die USA losgehackt, weil sie nicht drastisch genug gegen die Corona-Krise agieren würden. Keine Sekunde habe ich hingegen irgendwo im ORF einen Bericht gelesen oder gehört, dass Schweden noch viel großzügiger mit der Corona-Krise umgeht.

Wir sehen: die Partei hat immer recht.... im Erziehungsfunk HP

14:37 | bild: 13 Themen, über die plötzlich keiner mehr spricht

Erinnern Sie sich noch daran, über welche Nachrichten Sie sich vor der Corona-Krise aufgeregt haben? BILD hilft Ihnen auf die Sprünge!
Hier sind einige Dinge, über die plötzlich niemand mehr spricht:

Das EU-Budget ....! TB

15:17 | Der Schwermetaller
die Bildzeitung nennt 13 Themen, über sich momentan keiner aufregt. Genau deshalb habe ich Euch heute einen Beitrag über die Festkörperbatterien geschickt. Wenn die Corona-Krise überwunden ist, wird die Klimawandelmafia wieder aus ihren Löchern kommen und den wirtschaftsschädigenden und ressourcenverschlingenden elektromobilen Blödsinn wieder aufwärmen. Das sollte man neben vielen anderen Punkten nicht aus den Augen verlieren.

Glauben Sie wirklich, werter Schwermetaller, dass die Regierenden die Corona-Krise jemals wieder in die Tatenlosigkeit entschwinden lassen werden? TB

24.03.2020

08:09 | MMNews: Regierung kündigt Eingriffe in soziale Netzwerke an - wegen Corona

Die Bundesregierung will strengere Auflagen für die Betreiber von Online-Netzwerken wie Facebook durchsetzen. "Das Vertrauen der Bürger beruht darauf, dass objektiv berichtet wird", sagte Innenstaatssekretär Markus Kerber dem "Handelsblatt".

Es war zu befürchten und wir haben das auch immer wieder geschrieben: so wie dereinst der Wolf eine Bedrohung für die frühen Sippschaften wahrgenommen wurde und über die Jahrhunderte zum Nutztier degradiert wurde, wird auch das Corona-Virus von der Bedrohung zum Nutztier, das dem Ausbau der Macht der Stammesführer dient - binnen nur weniger Wochen! TB

08:48 | Eri Wahn

Erst wenn im ganzen Land CDU-Parteitag ist https://www.youtube.com/watch?v=cG4bTdBphcE , ist die Einheit vollendet. Ich rechne damit so gegen Mitte des Sommers ...

 

23.03.2020

17:44 | Leser-Zuschrift "Deutschlandfunk stellt Wirtschaftsnachrichten ein"

Sehr geehrter Herr Bachheimer, ohne Vorankündigung hat der Deutschlandfunk, defacto der Regierungssender, die Wirtschaftssendung nach 17.00Uhr, eingestellt. Jetzt gibt es 'Kultur'...obwohl in der Programmvorschau noch "Wirtschaft und Gesellschaft" angekündigt wird. Das System ist am Ende - das Finale furioso geht bald los.
Vielen Dank für das ständige am Ball bleiben und alles Gute für Sie und Ihr Team

17:52 | Maiglöckli auch
Besten Dank für die Mühen und Arbeiten des TB-Teams. Ihr leistet Großartiges in schwierigen Zeiten einer Fülle an Informationen.
Ein ganz herzlichen Dankeschön dafür.

Wir haben zu danken, für Eure zahlreichen Einsendungen! TB

12:30 | Leser-Kommentar zur "Merkel-Show von gestern"

Interessant sind vor allem die Weinflaschen, bzw das Etikett !! im Einkaufswagen !
BARBAROSSA = deutscher Kaiser bestimmt nur Zufall…..

13:44 | Barbarossa erhebt Einspruch
Der Wein ist ein Ricossa - Barbaresco.
"Während sich südwestlich der Provinzhauptstadt Alba die Ortschaft Barolo befindet, liegt das wortwörtliche Barbaren-Dorf Barbaresco nordöstlich von Alba, nahe des Flusses Tanaro."
Eine Weingegend in Italien. Nix Kaiser. Das wüsst' ich doch ;)

14:36 | tom-cat
Fake News: Die Kanzlerin hamstert
Richtigstellung: Sie deckt nur ihren Tagesbedarf

22.03.2020

15:57 | reitschuster "Bauchklatscher bei Merkel-Show"

Für wie blöd halten uns eigentliche manche Journalisten und die Kanzlerin? Ich bin ja wirklich hart gesotten, was Propaganda angeht nach 16 Jahren Russland - umso überraschender, dass es mir nun hierzulande immer wieder die Sprache verschlägt. Jüngstes Beispiel: Ein Bericht und ein Video bei "Bild" und vielen anderen Medien über Merkel, die Heiligen-Bildbändchen bzw. Ikonen gleichen und wie man sie wohl eher im Nordkoreanischen Fernsehen erwarten würde - über Kim Jong-un. Die Regierungschefin, so die Botschaft, geht ganz normal einkaufen - und zufällig ist auch jemand von der "Bild" dabei, der das filmt.

Kommentar des Einsenders
Merkel kaufte 2 Rollen Klopapier und 4 Flaschen Wein ein. Nunja, man muss halt Prioritäten setzen. Besser betrunken, als nen sauberen Arsch. BTW: Ich frag mich grad, wo Klopapier in 2er Verpackungen verkauft wird und wo es überhaupt in Bürlün noch Klopapier zu kaufen gibt.

Dass sie aber selbst einkaufen geht, hab ich auch schon erlebt - im Dezember 2016! Ich glaube es war im Keller des KaDeWe's und ich war sehr verwundert wie diskret ihre Bewacher waren - man hat keinen gesehen bzw. erkennen können! TB

18:51 | Leser-Kommentar zum Kommentar zu "Kommentar des Einsenders Merkel kaufte 2 Rollen Klopapier "
Also, da ich den Supermarkt öfter mal (1-2 mal im Monat) besuche, hatte ich dort auch mal Angestellte gefragt. Sie kauft dort definitiv ein. Bodyguards etc, on das aber ein Double war und sie evtl. bereits im Exil ist ???
Ich weiss sogar, wenn Sie in Ihrem Lieblingsrestaurant am WE Mittag isst. Kann man daran sehen, wenn davor wieder Bullentaxis stehen und aufgeregte Polizisten Streife laufen. Komischerweise schon eine Weile nicht mehr
Und 2 Rollen Klopapier in Berlin kein Problem. Wohne alleine, habe aber Freundin mit eigner Wohnung. Daher bei mir daheim immer nur diese 2er Rollen. 

21.03.2020

08:33 | Peter Denk "You never walk allone"

Gestern spielen viele Radiosender europaweit um 8:45 den Song: "you never walk alone". Diese fanden das eine tolle Idee, es kam von einem Sender in Holland. Der Song trifft gut die Aussage von Q "where 1 go we All go". Warum ausgerechnet die krumme Zeit 8:45? Rechnet mal die Quersumme aus und welcher Buchstabe im Alphabet an dieser Stelle steht... 😊

Ach ja: Google zensiert nicht mehr und Facebook beginnt, sich für gesperrte Posts zu entschuldigen und stellt diese wieder online. Das sind die ersten ganz klar sichtbaren Zeichen, dass jetzt eine fundamentale Veränderung begonnen hat.

08:42 | dazu passende (unabhängig von Denks Kommentar eingesandte) Leser-Zuschrift
Der Bundestag und sämtliche Parteien haben doch gar nichts mehr zu melden, das ist doch nur noch vorübergehend "Opium für's Volk". Seit 16.3. hat Defender 2020 sich in SHAEF gewandelt und die Alliierten haben übernommen.
Als Wiedergutmachung für den angerichteten Schaden der letzten 75 Jahre?.... oder einfach um es mit Q zu sagen: Trust the Plan. Und der ist schlichtweg genial, unfassbar genial. Es wird biblisch werden 🙃
WWG1WGA

10:54 | Nukleus zu Peter Denk
Lieber Peter Denk, wir hatten ja unsere Meinungsverschiedenheiten mit den Aliens. Hier stehen wir auch wieder komplett diametral gegenüber(alles Manipulation), aber ich hoffe und wünsche, ich habe nicht recht! Es wäre zu schön, wenn wir wieder aus der Willkür herauskommen.
Wie Oliver Janich schon sehr schön sagte, ein Kontrollinstrument ist das Warten auf den Messias und davor warne ich schon seit Jahren. (Aliens und die Guten im Hintergrund)
Ich kenne die Menschen schon sehr sehr lange und habe sie schon sehr sehr lange studiert und alles das, spricht immer wieder gegen solche Sachen wie das mit SHAEF als gute Entwicklung. Ich halte es für durchaus wahrscheinlich, aber nicht in Richtung es wird alles gut.Howard Stern, ein Radiomoderator hatte gigantische Einschaltquoten, vor allem von den Leuten, die ihn nicht mochten. Solche Mechanismen in der Psyche nutze ich sehr sehr gerne, um „Samen“ auszubringen, welche oft erst nach 7-12 Jahren aufgehen.
Wir haben jetzt die eine Krise, um eine weitere Ausbaustufe in der NWO zu installieren. Die NWO besteht schon seit 1917 in seiner jetzigen Form und wird immer nur weiter ausgebaut. Was wir tun können, ist ein Ideenaustausch und unsere Annahmen und Meinungen andauernd zu hinterfragen. Wir müssen antifragil werden, wir müssen zusammen stehen (you never walk alone).
Ich erkenne den Peter, den Thomas und die vielen anderen als Menschen, die den gestalterischen und aktiven Weg gehen. Ja, man muss auch bestimmt Dinge abwarten und beobachten, dabei muss man dann andere Dinge vorantreiben. Es hilft kein wilder Aktionismus und kein Warten auf den Messias. Fragt euch immer, gebe ich Verantwortung an die richtige Stelle ab (Alien oder Trump) oder ist es besser selber Verantwortung zu übernehmen und Verantwortung an die „Kleinen“ weiter zureichen – Kinder mehr einbeziehen, den Leuten keine Antworten liefern, sondern sie zum nachdenken anregen, durch geschickte Fragestellung.
Unser „Waffenarsenal“ ist gigantisch, aber wir wurden blind gemacht. Nutzen wir die Alienfrage aber geschickt aus, dann können wir stetig weiter wachsen. Was sehr wichtig ist, die Frage nach der antifragilen Entwicklung zu stellen – wie nutze ich diese Situation jetzt aus, damit ich wachsen kann?
Die beste Entwicklung, ein wunderschönes Utopia ist eine extreme Herausforderung für uns, dies eines Tages nicht als Selbstverständlichkeit zu sehen. Wir leben bereits in Utopia, wie die Könige mit kuscheligen Betten, ohne Hunger, perfekten hygienischen Umständen und mannigfaltigen Möglichkeiten der Bildung.
Freiheit bekommt man nicht geschenkt...weder von Aliens, noch von Trump oder sonst wen, Freiheit nimmt man sich und geht mit ihr verantwortlich um, damit man anderen nicht schadet (Mensch und Mitwelt).
Alle wie wir hier sind, haben ein übergeordnetes Ziel und das wir in vielen Dingen andere Ansichten haben, genau das ist unsere Stärke. Ich danke für den vielen Input hier und überall. Positiv formulierter Liedtext: We walk together! Das Lied hat eine eher negative Formulierung mit never und alone.

12:36 | Peter Denk zu Nukleus
Ich bin es leid das zu diskutieren, innerhalb weniger Wochen dürfte vieles viel klarer werden. Ich kenne die Aussagen und Zweifel, dass wir jetzt nur den ganz großen Betrug sehen würden. Wer nur auf der 3D-Ebene bleibt und alles andere verleugnet, wird es auch kaum verstehen, was hier gerade wirklich passiert.Am Ende gilt aber für mich erst einmal ganz bodentständig der Leitsatz:

"An ihren Früchten (Taten) sollt ihr sie erkennen!" - Matthaeus 7:16
Ein Leitsatz, der uns vor 2.000 Jahren mit auf den Weg gegeben wurde. Bei der alten Mächtigen waren und sind die Früchte für die Menschen extrem schlecht (wie schlecht wirklich, wird noch herauskommen). Bekannt sind Kriege, False Flag Terror, Überwachung der Menschen, Zerströrung der Familien, massive Einschränkung der Meinungsfreiheit uvm...

Bei Trump und Putin habe ich bisher nur wenig in diese Richtung gesehen, auch wenn man natürlich nicht alles toll finden muss, was diese machen (finde ich übrigens auch nicht durchgehend). Aber:Trump: kein Krieg bisher - im Gegensaz zu seinen Vorgängern, Impfpflicht wieder abgeschafft, vielen US-Amerikanern geht es zunächst besser, als unter Obama - besonders den unteren Schichten, uvm..

Aktuell kommt die Freiheit im Internet zurück - nachweisbar."Q" schrieb immer wieder, dass wir alle gefragt sind und eben keine "Retter" vom Himmel kommen, die alles machen. WIr alle sind "Q" und wir alle werden aktiv werden müssen. Es wird nur aktuell die Tür dazu wieder aufgemacht.

Die nächste Zeit wird anspruchsvoll, nicht immer einfach und natürlich muss man kritsch bleiben, was uns dann ev. verkauft werden soll. Die persönliche Freiheit wird dazu ein wichtiger Maßstab sein. In der Übergangszeit dürfte aber einiges sehr klar geregelt werden, da ansonsten Chaos ausbrechen wird.
Warten wir einfach einmal bis Ostern ab und dann diskutieren wir weiter. Ostern scheint ein wichtiger Zeitpunkt zu werden.

17:49 | Leser-Kommentar zu dem Bericht von Peter Denk anbei der Liedtext von You'll never walk alone.
Die Kommentatoren sollten sich mal den Liedtext anschauen und dann Kommentieren.
Der Sturm ist da bzw. steht kurz bevor. Wir gehen durch den Sturm, nach dem Sturm ist ein goldener Himmel. Trump spielt mit Q das Spiel der Kabale und nutzt deren Symbolwahnsinn.
Am 17.03.2020 wäre ja eigentlich REM "THe end of the world" dran gewesen. Ein Lied was genau am Tag vor 33 Jahren auf den Markt kam. Zufall?
Das diese Pädogang um Weinstein, Epstein und Prinz Andrew derzeit in Schwierigkeiten ist, das der Brexit real ist, das Prinz Harry sich von seiner satansitischen Familie getrennt hat, das die Schweinereien des Jimmy Saville (BBC) und der Rabbis in Israel und Weltweit aufliegen ist alles Zufall oder Reiner Zufall oder erkennen die Kommentatoren evtl. einen Plan der hier abgearbeitet wird?

When you walk through a storm
Hold your head up high
And don't be afraid of the dark
At the end of a storm
There's a golden sky
And the sweet silver song of a lark
Walk on through the wind
Walk on through the rain
Though your dreams be tossed and blown
Walk on, walk on
With hope in your heart
And you'll never walk alone
You'll never walk alone
Walk on, walk on
With hope in your heart
And you'll never walk alone
You'll never walk alone

20.03.2020

10:04 | krone: Im Kanzleramt bekämpfen Polizeischüler Fake News

Im Bundeskanzleramt ist ein „digitaler Krisenstab“ eingerichtet worden, der sich unter anderem mit dem Aufspüren und Richtigstellen von Falschinformationen rund um das Coronavirus beschäftigt. Die Stabsstelle des Medienbeauftragten Gerald Fleischmann wird dabei auch von Polizeischülern unterstützt, wie das Kanzleramt mitteilte.

Unglaublich mutig von Kurz, dass man ausgerechnet aus dem Kanzleramt MSM bekämpft! TB

11:44 | Leser-Kommentar
Und passend dazu, traut sich der Spülgel hierzu ->
https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-krise-wir-brauchen-eine-weltregierung-a-058a25cf-646a-466f-a969-7a40a517feb0 
man beachte den Titel des Links !!!
Unglaublich ! Mir fiel fast das Essen aus dem Mund !

11:55 | Leser-Kommentar
Ich musste lachen. Die EU schafft nicht einmal eine Handvoll Länder unter einen Hut zu bekommen, aber eine Weltregierung schafft das. Herrlich, wie weit entfernt Menschen vom Offensichtlichen sind.

15:14 | Leser Kommentar zu 11:44   
Hat da der Spiegel etwas ausgeplaudert, was die Bevölkerung nicht wissen soll? Die Begründung ist abstrus. Je größer ein Regierungssystem, um so unregierbar wird es. Wie heißt es so schön: wenn jeder an sich selbst denk, ist allen geholfen. Wenn jeder auch noch mit seinen Nachbarn gut auskommt, ist die Welt in Ordnung. Leider gibt es zu viele Menschen auf unserem Planeten, die Macht über andere und sogar Macht über alle wollen und damit ist nichts mehr in Ordnung und Willkür und Dummheit ist Tür und Tor geöffnet.

19.03.2020

13:15 I ag: Das Märchen vom bösen Trump und dem Impfstoff-Klau

Wenn man von eigenem Fehlverhalten oder Missetaten ablenken will, empfiehlt sich stets der Ruf: „Haltet den Dieb, da läuft er“. Dieses Spiel ließ sich dieser Tage in geradezu destillierter Form beobachten. Deutsche Medien und Politiker, die angesichts der Corona-Krise eigentlich genug Anlass hätten, sich selbst an die Nase zu fassen, bringen ihren Lieblingsdieb zur Strecke: Donald Trump, wen sonst.

Richtigstellung, Entschuldigung? Fehlanzeige. HP

09:30 | t-online: Was heute wichtig ist - Tote, immer mehr Tote

Kommentar des Einsenders
Hallo Bachheimer Team, beim öffnen meines e-Mail Kontos stieß ich (nicht zum ersten mal) auf einen verschärften Artikel des T-Online Meinungsmachers Harms - "IMMER MEHR TOTE"
Ich frage mich, ob bei dieser Art von aggressiver Meinubgsverbreitung nicht der Tatbestand der Nötigung oder Körperverletzung vorliegt.
Ihr habt doch einen Hausjuristen, oder?

10:06 | Leser-Kommentar
m Rettungsdienst versteht niemand so richtig was der hype mit der alljährlichen Erkältung soll. Kontakt mit Verdachtsfälle heißt sofortige Quarantäne. Von unserer Rettungswache bereits 3
Ok... dieses Jahr etwas infektiöser........dieses Jahr die identische Risikogruppe...dieses Jahr wie jedes Jahr riesen Gebrüll in den Krankenhäusern
AAAAABER bei den Risikogruppen der Verlauf ungleich tragischer dieses Jahr. wobei es in Deutschland bisher keinen einzigen tragischen Verlauf gab.  Hmmm.. Fake oder kein Fake....?
Die Chefärzte, unsere Notärzte laufen jedenfalls wegen rein logistischen Gründen derzeit fast Amok bei dem Thema

10:13 | Der Waldbauernbub
Ja wir haben Tote. Viele Tote sogar. Die Covid-19 Pandemie hat mittlerweile in knapp 3 Monaten um die 8000 Tote auf dem Gewissen. Oder auch nicht, da in Österreich ja scheinbar akute Schlaganfallpatienten die positiv getestet wurden auch dazugezählt werden.
Aber man stelle sich vor, unser Erdenrund ist von aktuell ca. 7,8 Mrd Menschen bevölkert, welche lt. Wikipedia eine durchschnittliche
Lebenserwartung von um die 72 Jahre aufweisen. 7,8 Mrd / 72 Jahre / 365 Tage ergibt eine tägliche Sterblichkeit von ca. 297000 Menschen weltweit. Ja, wir werden alle sterben ! Aber wohl eher nicht an Covid-19
https://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQhA 

18.03.2020

14:47 | PP:  Merkel lässt vor Fakenews warnen

Unser Tweet des Tages kommt vom Regierungssprecher Seibert, der die Bevölkerung offensichtlich auf eine weitere Einschränkung der Pressefreiheit vorbereiten will. Gerade eben hat er getwittert:
„Kanzlerin Merkel: Bitte halten Sie sich an die offiziellen Mitteilungen und schenken Sie den vielen Gerüchten zum Coronavirus, die leider im Umlauf sind, keinen Glauben. Wir tun alles, um die Bevölkerung wirklich transparent zu informieren.“

Sicher informiert die Bundesregierung transparent .... wenn sie den muss. Ein bisschen zeitverzögert und so wie es gerade passt .... doch sie informiert. Damit ist eigentlich das Geschäftsmodell von b.com komplett überflüssig geworden. TS

12:18 | orf.at: EU: CoV-Falschmeldungen aus Russland

In der Europäischen Union sind nach Angaben der Brüsseler Kommission in den vergangenen Wochen zahlreiche Falschinformationen zum Coronavirus-Ausbruch verbreitet worden. Sie seien aus russischen Quellen gekommen, sagte ein Kommissionssprecher. Die zuständigen Stellen der EU beobachteten die Entwicklung jetzt genauer.

Die EUrokraten sind sich für nichts zu blöd - na klar, der böse Rus' verbreitet Fake News. Warum dann die Einordnung unter "Medien und Propaganda"? Dieser Artikel, der in ähnlicher Form in anderen Tageszeitungen erschienen ist, übernimmt einfach die Behauptung der EU-Kommission und bringt kein einziges Beispiel für die angeblich aus Russland lancierten CoV-Falschmeldungen. Null, nichts, nada. Dieser Artikel ist nichts anderes als eine üble Stimmungsmache, die noch dazu verunsichert und einen rationalen Austausch über die gegenwärtige Situation untergräbt. Zu mehr ist Brüssel offensichtlich nicht mehr imstande. AÖ

10:23 | zero-h: German State TV 'Celebrates' Coronavirus For Killing Off Humans

Die Tatsache, dass Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch in größerer Zahl sterben, ist auch irgendwie eine gute Sache, weil viele Amerikaner sie haben und Amerika schlecht ist, um das finanzielle Wachstum zu fördern.

Das Stück lobt auch den Zusammenbruch des globalen Flugverkehrs und die Reduzierung der Luftverschmutzung in China und behauptet, dies werde zu einem „grünen Paradies“ führen und es gebe sowieso „zu viele von uns“.

"Das Coronavirus ist also wahrscheinlich nur ein schöner und vernünftiger Reflex der Natur, der den Menschen zeigt, der tatsächlich verantwortlich ist", erklärt der Moderator, bevor er hinzufügt: "Corona ist hier, weil wir es nicht besser verdienen."

17.03.2020

17:26 I orf-watch: Corona offenbart mangelnde Wirtschaftskompetenz des ORF

".... Angesichts solcher Entwicklungen sind die Ankündigungen und Maßnahmen der Regierung so lächerlich wie die ORF-Wirtschaftsberichterstattung. Dass wir zuhause bleiben und uns die Hände waschen sollen, haben wir vom ORF mittlerweile oft genug gehört, man könnte sich daneben auch verstärkt den wirtschaftlichen Folgen dieser Krise widmen, von denen die meisten Menschen mindestens so betroffen sind wie von dem Virus, außer man arbeitet bei einem Zwangsgebührensender. Man könnte auch echte Wirtschaftsexperten, und nicht nur tanzende Hobbyökonomen, in den ORF einladen. Es gibt in Österreich einige herausragende Wirtschaftswissenschaftler abseits linker TV-Dampfplauderer á la Stephan Schulmeister, etwa einen Rahim Taghizadeghan."

Einen "Österreicher" und Baader-Schüler wie Rahim Taghizadeghan im Erziehungs-TV, schön wär´s! HP

08:46 | Leser-Zuschrift "Wovon wird abgelenkt?"

Es ist etwas los...Während die Medien uns mit dem Corona Virus „am Unterhalten“ sind, landen gerade 40.000 US-Spezialkräfte in der gesamten EU.

Während Schlagzeilen, Shows und soziale Medien in Italien jetzt mit dem globalen Coronavirus-Thema überflutet sind, werden derzeit 20.000 US-Soldaten auf bis zu 7 europäischen Flughäfen stationiert und 10.000 weitere US-Truppen in Europa und 7.000 andere Truppen aus verschiedenen Europäischen Ländern hinzugefügt. Zu welchen Zwecken kamen insgesamt 37.000 bis an die Zähne bewaffnete US-Soldaten ?

Vielleicht helfen Sie den Staaten, diesen "gefährlichen" Virus zu stoppen, oder helfen Sie denen, die es gemacht haben?
Sie sind gekommen, um sich selbst zu stationieren oder sich mit den Worten hochrangiger US-Offiziere auf europäischem Territorium zu "verbreiten", um mit der Militärübung "European 20" zu beginnen, die im April beginnen und im Juli enden soll...
Wurden die Bürger darüber informiert, worum es geht? Offensichtlich nicht!
Europe Defender 20 ist eine Übung, die von der US-Regierung in Zusammenarbeit mit der NATO entwickelt wurde, um die Strategien zu "testen", die die USA und Europa im Falle eines hypothetischen Krieges anwenden werden. Bedrohung von wem?

Anscheinend ist die einzige "hypothetische Bedrohung" für Amerika Russland (ein Verbündeter Chinas), mit dem es längst freiwillig große Spannungen erzeugt hat.

Aber lassen Sie uns das analysieren. Zusätzlich zu 37.000 Militärangehörigen werden 14.000 Militärfahrzeuge (dh Panzer, Hubschrauber usw.) für diese Übung importiert, und zwar im Verhältnis zu so viel Munition. Hey, aber warte, die Pandemie hat alle Rallyes abgesagt ... wegen dem Corona "Virus". Vielleicht kommen Soldaten mit geeigneten Masken und Vorsichtsmaßnahmen, um diese "Übung" durchzuführen?

Laut US-Offizieren sind diese Soldaten völlig gesund und daher völlig immun gegen das "Coronavirus". Wenn sie nicht immun sind, warum verzögert sich nicht gerade diese militärische Übung angesichts der Empfehlung der WHO zur Verbreitung dieses Virus und des Medien-, sozialen, gesundheitlichen, politischen und wirtschaftlichen Chaos, das dieses Virus in der Welt verursacht hat?

Warum können italienische Bürger dieses Virus bekommen und nur das US-Militär kann problemlos durch dasselbe Italien ziehen?

- Warum wurde beschlossen, diese Übung an einem geografischen Ort durchzuführen, der einen hypothetischen Konflikt mit Russland darstellen würde, und nicht in anderen Bereichen, die andere Horizonte betrachten?
- Warum schweigen 95% der Medien darüber?
- Warum reden nicht alle Vertreter der italienischen Politik darüber?
Wenn Soldaten gegen Coronavirus immun sind, bedeutet das, dass das Virus nicht so gefährlich ist, oder gibt es bereits einen Impfstoff?
- Trump hat den Amerikanern gestern verboten, in die EU zu reisen, aber nicht zu den US-Soldaten. Dass die Gefahr des sogenannten Virus nicht für US-Soldaten gilt !?

Russland hat eine Reihe von Fragen zu diesen Übungen aufgeworfen, auf die es keine Antwort erhalten hat und auf dieser Grundlage bereits erklärt, dass es seine militärische Position innerhalb seiner Grenzen beibehalten wird.

China, ein Verbündeter Russlands, hat vor einigen Monaten einen Vertrag mit Italien unterzeichnet (der Vertrag regelte die Handelsbeziehungen im Mittelmeerraum, und Italien würde aufgrund seiner strategischen Position neben China stehen, selbst wenn die EU dies verbietet), damit die Handelsbeziehungen fest werden und wichtiger zwischen Italien und China.

Schon durch die Unterzeichnung des Vertrags ist die Macht Amerikas über Italien viel geringer, aber nicht unbedeutend.

Natürlich gibt es ab dem Moment des Bündnisses zwischen China und Italien eine Explosion des Koronavirus, die Italien und China am meisten zu zerstören und zu lähmen beginnt.

Wenn Soldaten gegen Coronavirus immun sind, bedeutet das, dass das Virus nicht so gefährlich ist, oder gibt es bereits einen Impfstoff?

China und Russland sind seit Jahren unbestrittene Handelsgegner der USA, da ihre Bedeutung das Monopol des Dollars auf dem Weltmarkt erheblich verringert und dies im Vergleich zu den USA sowohl wirtschaftlich als auch geopolitisch zu erheblichen Machtverlusten führt.

Seit einiger Zeit unternimmt Amerika alles, um Russland zu Handelssanktionen und militärischen Provokationen gegen Syrien, den Iran, die Ukraine und alles zu provozieren, was seine kommerziellen und geopolitischen Interessen berührt.

Während Bürger der Welt in Europa, China und Italien mit Augen und Ohren auf ein Coronavirus projiziert werden.
Während dieser Zeit beschließt Amerika, seine Truppen weiterhin ohne Probleme an die Grenzen zu Russland zu bringen!

Warum also so viel Druck, US-Truppen in alarmierenden Mengen zu bewaffnen, um trotz allem leicht trainieren zu können und zu wissen, dass dies in Russland eine hohe Alarmbereitschaft auslöst?

Das Phänomen des "Coronavirus" ist ein nützliches Mittel, um einen großen Teil der Weltbürger auf etwas Wichtigeres abzulenken und vorzubereiten, was in diesem Fall nichts mit der Lösung des Virus zu tun hat. Grippe.

Meine lieben Journalisten, Politiker und Bürger, Ihr globales geopolitisches System bricht vor Ihren Augen zusammen. Es passiert etwas und es geht nicht um Verschwörungstheorie, sondern um geopolitische Fakten, die in 7 europäischen Ländern jederzeit überprüft werden können.

Dies ist ein Thema, das von den Medien gestellt werden sollte, um herauszufinden, was sich hinter dem rauchendem Vorhang Coronavirus verbirgt...

10:54 | Leser-Kommentar
Alarm … alle auf den Boden legen, ruhig atmen, an was Schönes denken … es geh vorbei. Danke für die originelle Zuschrift. Die Übung Defender wird kontrolliert abgebrochen, von den 22.000 amerikanischen Truppen sind 5.500 gelandet. Die Bundeswehr hat ihre Beteiligung am Manöver wegen Corona gestoppt. Es steht zu erwarten, dass das bereits angelandete Gerät der US-Truppen erst mal hier stehen bleibt, die Soldaten werden wieder in die Heimat zurückgezogen. Meldung war vorgestern auf b.com.

16.03.2020

16:20 | KenFM: Corona-Virus: Hinter der Panikmache steckt Methode

Die Corona-Krise ist in den vergangenen Tagen in ihre zweite Phase eingetreten. In der ersten haben wir erlebt, wie Politik und Behörden das Problem nicht ernst genommen, es heruntergespielt und uns alle trotz eindringlicher Warnungen von Ärzten und Wissenschaftlern in keiner Weise auf eine Pandemie vorbereitet haben. In der zweiten Phase erleben wir nun eine Mischung aus Kopflosigkeit, hysterischen Überreaktionen und grenzenloser Inkompetenz.

Das "die" das machen verstehe ich ja irgendwie. Erstens zum Schutz der Gesellschaft aber auch zum machtausbau!
Dass so viele sich hinter den Staat und seine methoden (die könne ja noch ok sein) aber auch hinter dem Wording (siehe österr. Vizekanzler) stehen, ist allerdings unverständlich! TB

07:46 | orf: Regierung limitiert Teilnahme an Medienterminen

Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Regierung auch die Teilnahme von Medien an ihren Pressekonferenzen einschränken. Sämtliche Medientermine der Regierung werden ab sofort im Kanzleramt stattfinden, teilte der Bundespressedienst gestern mit. Dort teilnehmen können nur noch ORF und APA.

Die Entschlossenheit und Tatkraft des Krisenmanagements setzt sich nun also bis auf die Medienarbeit fort! Kommunikationstheoretisch sind die top und da passiert denen kein Fehler (gar nicht mal sarkastisch oder gemein gemeint)! TB

07:48 | Kommentar der Einsenderin
Und schon wird der Zugang zu Medienterminen von der Regierung - auf der Pandemiewelle reitend - eingeschränkt. Nur noch ORF und APA sind zugelassen.
Die anderen Medien dürfen gnadenhalber vorab und während der Pressekonferenzen Fragen per E-mail stellen. Stelle ich mir äusserst 'hilfreich' vor, davor und während, aber nicht erst am Ende Fragen stellen zu können. In der Regel mache ich mir am Schluss ein Bild und stelle dann die Fragen.
Man will keine unangenehmen Fragen öffentlich beantworten. Mail-Anfragen kann man leicht unter den Tisch fallen lassen. Demokratiepolitisch mehr als bedenklich! Die Alarmglocken schrillen. Kurz zeigt einmal mehr seine wahren Absichten. Und die Grünen ziehen mit. Befristung dieser Einschränkung geht aus dem Artikel keine hervor.

15.03.2020

15:17 | jouwatch: „Jetzt sind die Infektionen halt da“: Deutschland macht alles dicht, nur nicht seine Grenzen

Ungeheuerlicher Auftritt in Claus Klebers Framingformat „ZDF heute journal“: Während sämtliche europäische Nachbarstaaten im Zuge der Corona-Ausbreitung ihre Grenzen rigoros dichtmachen, halten deutsche Offenheits-Fetischisten unvermindert an ihrem Wahn fest. Mediziner Martin Stürmer durfte – zur sichtliche Zufriedenheit von Moderator (und wohl auch Bundeskanzlerin) – als Experte ausführen, warum Grenzschließungen selbst angesichts der Corona-Krise im Prinzip gar nichts bringen.

Genau der gleiche Wortlaut, den die Regierung vor wenigen Tagen von sich gab. So viel zur Unabhängigkeit. ML

14.03.2020

17:17 | TE: ARD-Sender verbreitet erst Fake – löscht das peinliche Video und dreht es dann um

BR quer verspottete Corona-Sorge als Fake aus dem „rechtem Spektrum“ und entfernte das Video mittlerweile. Vielleicht erklärt sich die Forderung nach 86 Cent mehr Rundfunkgebühr im Monat auch so: die nachträgliche Pflege und Umgestaltung der ARD- und ZDF-Mediatheken wird immer aufwendiger.

10:00 | ard "What ever it takes der Bundesregierung"

Eri Wahn
Wenn bei der Nummer der Teleprompter nicht direkt mit dem Arbeitsplatz von Seibert verbunden war, fress ich einen Besen. Wie die Wochenschau nur in Farbe und ein paar Begriffe waren etwas abgewandelt: Wunderwaffe heißt jetzt "unbegrenzte Hilfszusagen" ...

 

13.03.2020

19:00 | Welt:  Dass eine Ostdeutsche dieses Land führt, ist ein Glücksfall

Die Kanzlerin hatte mit dem Ende der DDR schon einmal erlebt, dass sich Gewissheiten innerhalb kürzester Zeit auflösen können. Ihre ostdeutsche Mentalität und ihre Erfahrungen können bei der Bewältigung der Corona-Krise sehr hilfreich sein. Die Corona-Epidemie ist eine gesundheitliche Krise, aber sie ist gerade auch eine mentale Krise.

Eine unglaubliche Leistung eines Journalisten .... sowas gab es nur zur SED Zeiten. TS

 

15:09 | mlb: Es stellt sich nur die eine einzige Frage: Von was wird abgelenkt?

Das Finanzsystem ist längst pleite. Jetzt sind wir in die Phase eingetreten an deren Ende das System kippt. Covid 19 ist dabei nur der gewollte Auslöser für das, was wir in den kommenden Monaten beobachten und erleben werden. Ich nenne es, den “Generalstreik der Regierung“.

14:53 Leser-Zuschrift "Die ÖRE haben wieder einen rausgehauen"

Deichkind auf Twitter: Die Satireabteilung von @ard und @zdf freut sich derzeit über das vorzeitige und natürlich gerechte Ableben von Millionen Rentnern durch den #coronavirus. Zur Sicherheit hat man die kommenden Verluste der Zielgruppe direkt mit einer Beitragserhöhung kompensiert.
Link: https://twitter.com/NordischbyNatur/status/1238392043870785536

15:14 | Der Bondaffe
Keine Sorge, solange senden die nicht mehr. Wie gesagt, da habe ich einen Spezl der meinte, wenn er sich eine Corona-Infektion hole, dann würde er dem Zentralfinanzamt in MUC einen Besuch abstatten. Das Pikante dabei ist, mein Spezl arbeitet im Bayerischen Rundfunk direkt im Zentrum am Rundfunkplatz. Zwei- bis dreimal in der Woche muß er aber ins Fernsehstudio des BR nach Freimann. Wenn er was hat ist eine weitflächige Verbreitung im BR garantiert. Na ja, seine Lebensgefährtin ist beruflich viel unterwegs und kam gerade aus Thailand zurück. Dort soll angeblich nichts sein.

15:59 | Die Leseratte Zum Beitrag von 14:53 h: Zur Beitragserhöhung, die den Ausfall eines Teils der Zahler kompensieren soll
Richtig! Die Welt wird wieder grün, auch die SUVs werden weniger weil die Umweltsäue verschwinden, sie machen ihre viel zu großen Wohnungen frei (für Migranten), sie entlasten die Krankenkassen, die im letzten Jahr schon Defizite eingefahren haben (wegen der Migranten), die Warteräume in den Arztpraxen werden leerer, die Altenheime haben wieder genug Personal, weil weniger Kunden, die Wirtschaft kriegt die Töchter und Schwiegertöchter wieder, die bisher häusliche Pflege geleistet haben. O.k., die Pharmafirmen müssen was kompensieren (kommt zur Zeit ja eh nix aus China) und Taxiunternehmen werden einige pleite gehen, auch für Akustiker und Optiker gibts einen kleinen Dämpfer, dafür freuen sich Krematorien, Beerdigungsunternehmer, Steinmetze, Blumengeschäfte und vor allem die Pfaffen (denn auch wenn man längst ausgetreten ist: Oma und Opa müssen wenigstens weihevoll unter die Erde). Wer ebenfalls profitiert sind bestimmte Parteien, denn auf den Friedhöfen des Landes wird dann gleichzeitig die Zukunft der CDU begraben, deren größte Wählergruppe Rentner sind - bis jetzt!

08:37 | kai aus hannover: Aktuelle Bildersprache #13

Ich habe heute nacht ein Pressefoto mit der Deutschen Pank neben rotem Punkt gesehen - leider weiß ich nicht mehr wo! TB

12:27 | Leser-Ergänzung
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/deutsche-bank-aktie-faellt-unter-5-euro-16676319.html
Denkt dabei eigentlich gar niemand an Sigmar Gabriel? Wenn das so weitergeht, dann wird er für seine Aufsichtsratsposition nicht einmal ein Jahresgehalt abgreifen können.

13:09 | Eri Wahn
Dem TB kann geholfen werden: https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-deutschland-merkel-101~magnifier_pos-0.html In Wien herrscht anscheinend auch schon Endzeitstimmung, wenn sich TB so etwas nachts freiwillig(?) anschaut.

Nein, lieber Eri Wahn, keine Krisenstimmung. Nur hab ich gestern von 07:15 bis 23 Uhr durchghackelt und dann kann das Hirn in der Nacht nicht mehr abschalten! TB

12.03.2020

20:16 | welt: Rundfunkgebühr soll auf 18,36 Euro pro Monat steigen

Die Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) der Bundesländer hat ihren Beschluss getroffen: Der Rundfunkbeitrag soll ab Anfang 2021 um 86 Cent auf 18,36 pro Monat steigen, wie die Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz mitteilte.

Das Land wird ruhend gestellt, aber die Gebühren-Verordnung bewegt sich noch. Hauptsache die Maulh..... der Junta in Berlin sind zufrieden! TB


12:13
 | Terrorspatz "Eine Pressekonferenz jagt die andere"

in Österreich geht der Kanzler mit der Kamera ins Bett, sogar der Vizekanzler nimmt zwischen den Erklärungen einen Sprachunterricht, damit er verständlich wird. Alle österreichischen Politiker haben die neuesten keimfreien Anzüge aus dem Schrank geholt, sind klinisch Sauber und vermissen am Wochenende die Oma und den Opa .... man will sie länger haben. 
In Deutschland wird das Virus Kanzlerinnen-Sache und im Team wird erklärt und die Bevölkerung darauf vorbereitet...... Hotlines sind eingerichtet, jeder Dorf ist desinfiziert und alles bereitet sich auf die Krankheit vor. Toileten-Papier eine Mangelware, weil man sich vor Angst in die Hose macht. Kein Hamster ist mehr sicher. Medial ist der Virus sogar bei der Greta Thünberg angekommen, diese verlegt sich auf Proteste vor dem PC und bestreikt sogar das familiäre Klima. Mit einem Wort, egal was man veranstaltet den ganzen lieben Tag, aus dem Radio, dem Fernsehen überall die Dauerdurchsage, das Virus ist da.
Tausende von Ratschlägen, Hunderte von Meinungen und die Welt hält den Atem an. Mit einem Wort ..... totales Virus!

Doch was mir nicht so ganz in dieser Hysterie einleuchtet, wenn alles so schlimm ist und die Informationen der Regierungen, Ärzte und Krisenstäbe so wichtig sind ...... warum, gibt es dann bei den großen Medien noch einen Abobereich für diese Informationen und warum muss die Bevölkerung für diese Infos aus dem Internet bezahlen?  Wenn es dann doch so wichtig ist?  

11.03.2020

16:32 | häring: Tagesschau macht weiter mit Anti-Bargeld-Propaganda

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk macht weiter Stimmung gegen das Bargeld. Es fing an mit einer Jubelarie des Heute Journals über die Schweden, die sich angeblich begeistert Chips zum Bezahlen in die Hand einpflanzen lassen. Jetzt bringt die Tagesschau zur Indoktrination der jungen Leute einen Podcast zum Thema “Was, wenn wir das Bargeld abschaffen?” …

10.03.2020

15:50 | orf-watch: Zeit im Bild 2

"... Aber wenn für den ORF schon die bloße Kandidatur eines Polizisten in einer niederösterreichischen Gemeinde vor vielen Jahren ein berichtenswerter Skandal ist, dann wäre es das hundert Mal mehr der Umstand, dass der frühere Chef(!) genau dieser Korruptionsstaatsanwaltschaft(!) sogar ein Parlamentsabgeordneter(!) der Grünen gewesen ist. Aber das thematisiert der Linkssender nicht."

Frage an Radio Eriwan: Warum schaut sich jemand den Schmarn überhaupt noch an?
Anwort: Schließlich hat man dafür zwangsweise bezahlt. Da will man sich wenigstens ein wenig verar..... erziehen lassen. HP

08.03.2020

15:33 | AN:  Mainstream überführt: Lügenpresse gesteht kleinlaut die Manipulation von Bildern

Es ist ein riesiger Erfolg alternativer Medien und engagierter Blogger und Kommentatoren: Mainstream-Medien gestehen ein, dass falsche Bilder in Umlauf gebracht wurden, um „emotionalen Druck“ aufzubauen. Während 2015 die Medien monatelang vorsätzlich ein völlig falsches Bild der Migrantenkrise gezeichnet haben, müssen sie 2020 bereits nach einer Woche zurückrudern. Eine Rechercheplattform veröffentlichte jetzt einen kritischen Bericht.

2015 hätte jedes "freie Medium" (ich verabscheue den Begriff .. alternativ) die Medien der Lüge überführen können .... es hätte nichts genützt, jetzt 5 Jahre später reicht ein Bild von tausenden jungen Männer um der Bevölkerung vor Augen zu führen, was sie wieder schultern sollen. Es geht hier eher um das kollektive Bewusstsein als um die "verdienste der freien Medien"!  TS

07.03.2020

10:45 | youtube: Skandalöse AfD-Aussagen kommentiert und widerlegt

Wenn journalistische Portale sich mal wieder im politischne Aktivismus üben, dann können Zitate schon mal manipulativ und verkürzt wiedergegeben werden. Das jüngste Beispiel liefert das linksradikale Portal "Volksverpetzer" bei der Bewertung von 19 "echten" AfD-Zitaten.

06.03.2020

Zur Sperrung des Faz-Artikels von gestern

08:35 | Leser-Kommentar zum  "Wenn der Hass regiert"-Artikel von gestern

Dieser Artikel wurde anscheinend entfernt. Als ich ihn heute Morgen aufrufen wollte, erhielt ich die Meldung "Webseite nicht verfügbar".

Hab's grad probiert! Von Österreich aus ist er abrufbar! TB

17:23 | Leser-Zuschrift zu faz: Wenn der Hass regiert Zuschrift heute 8:35
Bei Google eingeben, das geht. Bei mir stand, die Seite wäre zu oft aufgerufen.

Deshalb haben wir den Artikel für die deutschen Leser auf "Mit offenen Karten" gepostet!
18:23 | Auf Anraten haben wir es wieder gelöscht! TB

18:23 | Leser-Kommentar
Ich kann in Norddeutschland den Artikel noch aufrufen. Allerdings öffnet er sich nicht sofort, sondern im rechten oberen Bereich ist ein Pfeil mit einem Hinweis "zurück zum Artikel". Als durchschnittlich intelligenter Mensch fällt es mir allerdings schwer so einen Schwachsinn zu Ende zu lesen. Und als sehr mißtrauischer Mensch kann ich gerade bei Herrn Höcke wirklich keine Äußerungen erkennen, wo er Hass predigt. Vielleicht erkennen die Linken nur, daß sie keine Argumente haben.

18:25 | Die Leseratte
Aus dem FAZ-Artikel kann man die Angst förmlich riechen! Die fürchten, ihre Deutungshoheit zu verlieren, weil sie natürlich sehen, dass die Leute ihre falschen Narrative einfach nicht mehr konsumieren, sehen den Vertrauensverlust in MSM und Politik! Wie sollen sie ein Volk indoktrinieren, das sie nicht mehr erreichen? Was da jetzt nicht alles an den Haaren herangezogen wird, um angeblich am steigenden "Populismus" schuld zu sein. Sie beschreiben völlig korrekt die Auswirkungen von Globalismus und technischem Wandel, sind aber empört, wenn die davon Betroffenen deshalb angebich dem Populusmus anheim zu fallen. Liebe FAZ-Leute, negative Auswirkungen auf zu viele Menschen durch wirtschaftlichen Wandel nennt man schlecht regiert werden, und das führt i.d.R. zu einer Abwahl der schlechten Regierung.
Und in einer Demokratie führt es gerne dazu, dass man es mal mit der gegensätzlichen Ideologie versucht. Das ist völlig normal! Wenn solzialistische Regierung mal wieder - wie immer und überall - das Land abgewirtschaftet haben, versucht der Souverän es mal mit einer konservativen. Eine Auswirkung sozialistischer Regierung beschreibt ihr ja sogar selbst, nämlich "dass umfangreiche Umverteilung zugunsten der sich benachteiligt fühlenden Bevölkerungsgruppen auf die Dauer zu hohen finanziellen Belastungen führt". Das als Folgen von Populismus (zumal in Lateinamerika, lach) zu erklären, ist allerdings Realitätsverweigerung pur! Dazu reicht ein Blick auf den Bundeshaushalt, liebe Redakteure! Und auf die Koalitionsvereinbarung der Groko, vor allem auf die Forderungen der SPD, die sich - wie immer und überall - durch soziale Wohltaten Stimmen erkaufen wollen.
Die Linken fallen immer wieder darauf herein, zu glauben, wenn niemand mehr eine andere Meinung äußern darf, als die hoheitlich angeordnete sozialistische, dann habe auch niemand mehr eine andere Meinung. Wenn eine demokratische Auseinandersetzung mit anderen Meinungen, ein normaler öffentlicher Diskurs gleichberechtigter Parteien, nicht mehr möglich ist, dann gibt es in der Tat Verwerfungen. Daran sind die Linken aber selbst schuld - und das hat überhaupt nichts mit Globalisierungsverlierern zu tun und erst recht nichts mit provinzialer Naivität - als Gegensatz zu "gut ausgebildeteten global denkenden Leistungseliten". Erwarten die ernsthaft "globales Denken" von Menschen, die zunehmend mehr Monat übrig haben am Ende des Geldes?

Allgemein

19:00 | Leseratte "Medien voll auf Mirgation umgestiegen"

Die Medien sind voll auf die neue "Migrationskrise" eingestiegen! Der UN-Pakt wird gehorsamst umgesetzt, es wird wieder schwarz-weiß gemalt, die Flüchtlinge sind gaaanz aaarme Menschen, und wenn WIR sie nicht sofort alle aufnehmen, sind WIR alle gaaanz schlimme Naaatzies.

Neuer Höhepunkt heute auf ntv: Auf den griechischen Inseln haben die Einwohner begonnen, sich gegen die dortige Aufbewahrung einer immer größeren Masse inkompatibler Migranten zu wehren. U.a. haben sie zweimal das Anlanden von "Flüchtings"-Booten verhindert - und sie jagen die NGO-Mitarbeiter von der Insel. Das hat offenbar die Empörung journalistischer Gutmenschen auf sich gezogen, woraufhin diese ebenfalls den Weg gewiesen bekamen. Und deshalb - wurden die Einheimischen kollektiv zu Naaatziiees erklärt!! Auf ntv wird jetzt behauptet (woanders vermutlich auch), dass "Rechtsextreme" das Anlanden von "Flüchtlings"-Booten verhindern und gewaltsam gegen die Retter der Menschheit, also NGOs und Journalisten vorgehen. Und vollends in Schnappatmung verfallen ist der Korrespondent (dem es augenscheinlich aber gut ging), als er vermeldete, dass jetzt auch noch hunderte (!!!) Rechtsextreme aus anderen Ländern dort angekommen sind, die gemeinsam mit den furchtbaren rechtsextremen Einheimischen gegen die aaarmen "Flüchtlinge" antreten. (Die NGO-Mitarbeiter waren alles Griechen und nicht etwa aus anderen Ländern, genau wie die Journalisten?)

13:54 | rt: Wisch und weg: Australische Zeitung druckt Extraseiten wegen Klopapier-Mangel

Bei manchen Zeitungen glaubt man, sie seien wie dafür gemacht: Wegen Klopapier-Mangel im Land erschien eine australische Zeitung am Donnerstag mit acht leeren Extraseiten zum Zurechtschneiden. Als Muster ist der australische Kontinent zu sehen.

Der Bondaffe
Im Moment geht nichts über ein gutes Mainstream-Print-Abo. Da bekommt man das Kloopapier täglich zugeschickt. Man muß es nur zuschneiden.
Das habe ich gestern meinen Eltern und meinem Bruder erklärt. Die haben mich ausgelacht. Aber wer zuletzt lacht....der hat schon lange viel weiches Kloopapier im Keller. Nur von meinem Kloopapier kriegen die nix. Das werden harte Zeiten.

05.03.2020

16:27 | skb: REDAKTIONSBESUCH | HANS-GEORG MAAßEN | TEIL 2

Er ist das Gesicht der Werteunion innerhalb der CDU, der frühere Präsident des Verfassungsschutzes, Dr. Hans-Georg Maaßen. Der prominente Ex- Verfassungsschützer, über den zeitweise die ganze Republik sprach, nahm im SKB-Talk: „Redaktionsbesuch“ kein Blatt vor den Mund.

Kommentar des Einsenders
Hans Georg Maaßen findet das der Öffentlich Rechtliche 1 Euro bekommen sollte monatlich fürs Programm. Ab 5:19 wirds spannend!
Herr Maaßen, sollten Sie das lesen: Ich bin mehr als Glücklich das Sie sich auf die Seite des Rechts stellen und beteuere ihnen herzlichst meinen Dank!

17:35 | Leser Kommentar:
Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, dieser Mann ist toxisch. Er trägt die Hauptverantwortung für das Breitscheidplatz Massaker.

18:49 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
Ich denke wir sollten die Themen getrennt betrachten.
Hier an dieser Stelle muss man ihn auch mal loben! Schon deswegen weils der Freiheitlichen Sache dient!
Mir ist auch klar das Maaßen nicht immer richtig gehandelt hat in seinem Leben. Aber hierzu muss ich auch sagen, das in so einem hochkomplexen System der Herr Maaßen auch nicht immer Richtig informiert worden wurde. (Anmerkung:Tiefer Staat) Sollte er sein Gewissen gefunden haben, dann Rate ich dem guten Mann endlich die Werte Union in Gesprächen mit AFD zu bündeln. (Wenn er es nicht schon getan hat)
Ich bitte die Leser künftig sehr drauf zu Achten die Dinge von Zwei Seiten zu beleuchten. Ich hab in der Vergangenheit mich auch nicht mit Ruhm bekleckert was das angeht, aber bin diesen Weg gegangen. "Die Erkenntnis Selbst einen Fehler begangen zu haben, ist für mich mittlerweile die oberste Schule der Aufklärung".

17:55 | Leseratte
Nein, trägt er nicht! Maaßen war Befehlsempfänger, wie Merkel selbst eindrucksvoll demonstriert hat! Hauptverantwortliche sind die Befehlsgeber, und die sitzen in den Geheimdiensten der USA und im Berliner Kanzleramt!

Liebe Leseratte, ich schätze Sie sehr und ihre klugen Kommentare. Darf ich jedoch darauf hinweisen, dass wir in der jüngsten Deutschen Geschichte auch einige Befehlsempfänger hatten ..... und es diesen nicht so gut bekommen ist ... diese Befehle auszuführen. TS

18:56 | Leser Kommentar:
wie ar das noch damals zwischen 1933 und 1945....da waren auch alle nur Befehlsempfänger. Heute sagen uns die deutschen Geschichtsbücher, dass dabei 6 Mio. Menschen einer bestimmten Glaubenskonfession umgebracht wurden. Die Mörder waren halt alle NUR Befehlsempfänger.

19:08 | Die Leseratte ... zu TS
Ja, einige wurden selbst 70 Jahre später noch hochgetagt ins Gefängnis geschickt! Oder meinen sie die kommende linke "Revolution" mit den angekündigten Folgen für einen Teil der Gesellschaft?


16:16 | scmp: How the coronavirus is testing social media’s efforts to stem the flow of fake news amid global public health crisis

The novel coronavirus outbreak, which has now spread to 70 countries and infected more than 93,000 people, has also sparked what the World Health Organisation calls an “infodemic”.The internet, including the one behind China’s Great Firewall, has been flooded with false information, most of it related to unverified cures and unproven conspiracy theories, according to AFP Fact Check, which has posted 90 fact-checks since late January when the virus became a serious health crisis in China.

Ein sehr, sehr heikles Thema. Denn wer kann schon im Vorhinein wissen, was richtig ist. Und wird dann alles unterbunden, was nach Ansicht von, ja von wem eigentlich, komplett falsch ist oder auch das, was nur teilweise falsch ist? Zudem setzt eine möglichst genaue Annäherung an die Wirklichkeit ja einen Diskurs voraus, der aufgestellte Thesen überprüft. Und hanebüchener Unsinn richtet sich in den allermeisten Fällen ohnehin sehr schnell von selbst. AÖ
 

14:43 | PP:  ZDF log Zuschauer erneut an: Höcke soll Ramelow den Handschlag verweigert haben

Inzwischen vergeht kein Tag mehr, an dem der Propagandasender ZDF seine Zuschauer nicht dreist-frech anlügt. Vorgestern das Märchen mit den abgenommenen Handys, gestern dann eine ganz bewusst gesetzte Fehlinformation zum von Ramelow verweigerten Handschlag für Höcke. Mit einem Bild, auf dem Kemmerich Ramewlow gratuliert, twittert ZDF Thüringen:

Die Welt der Medien .... jeder der es bis zur Grenze schafft gilt als Syrer und die AfD ist für alles verantwortlich ..... TS

Leser Beitrag:
Die Beufs-Lügner vom Mainzer Märchenberg behaupten Höcke hätte Ramelo den Handschlag verweigert. War das laut Bachheimer Foto im Slider nicht genau umgekehrt? Wer gibt das Falsch wieder? Das Team um Bachheimer oder das Team Pinochio von Münchhausen aus Mainz?

 

11:12 | faz: Wenn der Hass regiert

Zwischen der Ausbreitung von Populismus und der Zunahme von Hasskriminalität gibt es einen Zusammenhang. AfD-Politiker Björn Höcke im Februar auf einer Pegida-Veranstaltung in Dresden.

Wenn der Hass regiert, werte FAZ-Redakteure, dann bringt man derartige Fotos (von Politikern mit unbeliebter Meinung) wie ihr es in diesem Artikel gemacht habt! TB

Riesling
Ist das (der Artikel)noch propaganda oder schon Hass?

04.03.2020

19:40 | Tim Kellner:   Chebli-Prozess-BONBON – Im Gespräch mit Qualitätsmedien!

Diese Interviews will und darf ich Euch nicht vorenthalten. Vor dem Prozess und nach dem Prozess.

 

15:11 | psp: KLARTEXT - Was Politiker und Medien uns zumuten

Die ARD berichtet, dass "rechte Schlägertrupps" Migranten auf Lesbos angreifen. Beim Strategiekongress der Linke in Kassel wurde zudem von Erschießungen der Reichen 1% gesprochen. Beim Spiegel besteht man darauf, dass "die Europäer der Türkei in Idlib helfen müssen", was nichts anderes als Kriegspropaganda darstellt. Und Ruprecht Polenz sagt mit Blick auf Frau Merkel voraus, dass wir "diese Frau noch sehr vermissen" werden.
Mit Unsinn und Propaganda wie diesem werden wir seit Tagen wie aus einem Maschinengewehr traktiert.


08:45
 | wochenblick: Asylkrisen-Fotograf liefert erneut Mitleids-Bilder

Viele hielten es angesichts der emotionalen Bilder von der griechischen Grenze bereits für möglich – der Wochenblick hat nun den Beweis: Es sind teilweise dieselben Fotografen, die bereits bei der Asylkrise 2015 die öffentliche Meinung beeinflussten, die erneut am Werk sind.

Gibt es etwas Unästhetischeres als ein gestelltes Krisen-Szenario mit extremer, fast Riefenstahl'scher Ästhetik, in die Köpfe der "Gastgeber" zu transportieren um deren Herzen und Grenzen zu öffnen? TB

03.03.2020

orf-watch: ServusTV überholt Puls4 und ATV

".... Während Monika Gruber am 29. Februar fast eine halbe Million Österreicher vor den Fernseher holen konnte, schaffte ORF-Komiker Peter Klien mit seinen stets politisch korrekten Witzchen zwei Tage davor gerade einmal 150.000. Stellt man in Rechnung, dass die Quoten von einzelnen Sendungen in hohem Maße vom Senderschnitt abhängig sind, der bei ORF1 noch immer höher als bei ServusTV ist, wird dieser Unterschied noch bemerkenswerter."

Klingt nach "Nazi-Gefahr"! Sofort verbieten, die Dosen, die Gruber und überhaupt alles! Ironie off.

11:13 | pp: Bilder von der griechischen Grenze: Was passiert mit den Kindern auf den Videoaufnahmen? (Update)

„Wenn 999 junge Männer an der Grenze stehen, wird das GEZ-Fernsehen die eine junge Frau unter ihnen interviewen“, schreibt Youtuber Neverforgetniki. Das ist soweit richtig. Heute morgen wurde in diesem Sinne von der bekannten Jpurnalistin Anabel Schunke (Tichy) ein Video auf Twitter verbreitet, das zunächst so interpretiert wurde, dass Kinder verschlagen werden, um sie für die Filmaufnahmen zu präparieren. Doch ist das wirklich so?

Mit Schaudern und Entsetzen erinnern wir uns an das Propaganda Spektakel rund um den armen kleinen Aland Kurdi! TB

M
Bitte auch den Twitter-Link klicken.

02.03.2020

19:31 | Leser-Zuschrift "hat sich n-tv verplappert?"

heute, 2.3.2020, um 17:50 Uhr auf n-tv (leider finde ich es nicht in der mediathek) da hat man sich wohl "verplappert". Erdogan hielt sich an den Deal, er
bekam jedoch von der EU kein Geld. Die Moderatorin meinte: naja, die 6 Millionen sind schon geflossen, aber nicht direkt an die Türkei, sondern an die NGOs, welche die Flüchtlinge betreuen.
Jetzt kann ich Erdogan verstehen!

Vielen Dank für die Info! Wird seine Gründe haben, warum das nicht mehr in der Mediathek zu finden ist! TB

19:37 | Leser-Kommentar
habe die Nachrichtensendung auch gesehen. Kann das zu 100% bestätigen, was der Leser schreibt. Die Sprecherin erklärte ganz klar, dass Erdogan nur die ersten 3 Milliarden der vereinbarten 6 Milliarden erhalten habe. Der Rest sei nie angekommen, weil die EU die restlichen 3 Milliarden an NGOs gezahlt hat, die den Flüchltingen helfen.

Waas noch einer? Warum schauts ihr alle n-tv? Bachheimer.com müssts schauen, denn dort bleibt alles, was einmal gebracht wurde, auch auf der Site! TB

01.03.2020

20:39 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

"Das Problem mancher Journalisten in Deutschland ist, dass sie nicht über die Wirklichkeit schreiben, sondern über die gewünschte Wirklichkeit."

( ) Steffen Seibert, Regierungssprecher
( ) Karl-Eduard von Schnitzler, Ost-Kommentator
( ) Friede Springer
( ) Benedict Neff, NZZ
( ) Maybritt Illner, früher SED, jetzt ZDF
( ) Stefan Aust, früher Spiegel, jetzt WELT
( ) Helmut Kohl, CDU
( ) Rudolf Augstein, Spiegel-Gründer
( ) Sebastian Kurz, österreichischer Bundeskanzler

 Solch große Worte stammen natürlich ciht aus der EU! TB

08:42 | bild: Flüchtlingsansturm an EU-Außengrenze

Tränengas, Warnschüsse, Jagdszenen im Grenzgebiet, Armeehubschrauber kreisen in der Luft.

Um ja ein Photo mit einem weinenden Mädchen dem (deutschen) Leser zur moralischen Weichkochung vorsetzen zu können, haben die Redakteure der Bild Syrien schnell einmal nach Schwarzafrika verlegt. 2015 wird sich tatsächlich wiederholen und das in Zeiten des Coronavirus und der ohnehin schon angespannten politischen und gesellschaftlichen Lage. AÖ