18.09.2021

10:22 | Leser-Zuschrift "Russisches Roulette bei oe24"

Russisches Roulette - das gleiche OE24, das gestern vor Impfnebenwirkungen und Herzmuskelentzündungen bei jungen Männern nach der Impfung warnte. "Für ein neues Iphone würde ich sterben…!“ dürfte sich demnächst bewahrheiten!

https://www.oe24.at/coronavirus/experten-warnen-vor-impf-nebenwirkungen-bei-jungen-maennern/492063439

https://www.oe24.at/coronavirus/oesterreich-und-oe24-starten-oesterreichweite-impf-lotterie/492091995

Da dürfte jemand wohl noch ein wenig "nachgebessert" haben! Geld regiert die (Medien-)Welt! TB

12:17 | Monaco
der Fellner, Unikat, Vollprofi.....es ist natürlich ein Ritt auf der Rasierklinge, der Tanz auf dem Vulkan, was er betreibt.....Medienförderung etc. da müsste er ja ganz brav sein, auf der anderen Seite, Formate, die im deitschen Fernsehen völlig undenkbar wären....wie Cap/Westenthaler (ich betrachte die beiden, als des ´Volkes Stimme´).....unvergessen auch 3-4 Einladungen für Martin Sellner von der IB....hat ihn zwar als Nazi-Oarsch tituliert, aber in seinem Gesicht bemerkte man, er mag ihn.....bis hoid des Telephon klingelt, aus dem Kanzleramt, ´Herr Fellner, so geht des ned´.....

17.09.2021

13:44 I ag: Die Interview-Polizei von „Correctiv” fragt – Der Corona-„Erbsenzähler” antwortet

Die nüchterne „Erbsenzählerei“ eines Informatikers, der sich einige Corona-Statistiken näher anschaut, erregt großes Interesse und wird schon bald bei YouTube gelöscht. Was es mit Marcel Barz und dem sehr sehenswerten Video „Die Pandemie in Rohdaten” im Detail auf sich hat, lässt sich in diesem auf der „Achse des Guten” erschienenen Text nachlesen. Nun ist sein Video wieder da und hat über 250.000 Abrufe, obwohl YouTube es in den Suchergebnissen unterschlägt.

Herrlich! Der "Erbsenzähler" zerlegt die "Faktenchecker" von Correctiv. Das Beste dabei: diese demaskieren und demontieren sich mit ihren Fragen selbst. HP

12:52 | agenda-austria.at: Warum es Selbstbehalte für Impfverweigerer braucht

Die Idee ist nicht neu, die Meinungen gehen auseinander. Sollen Corona- Patienten, die sich bewusst nicht impfen ließen, an ihren Behandlungskosten beteiligt werden?

Schon seit geraumer Zeit wundere ich mich über die schleichende Neuausrichtung der "Agenda Austria". Dieser Debattenbeitrag von Direktor Franz Schellhorn liest sich aber wie ein Gefälligkeitstext für einen Sponsor oder die Regierung. Noch mehr NGO-Speak, egal von welcher Seite, brauchen wir in Österreich definitiv nicht. AÖ

12:28 | oe24.at: ORF: Satte Gebühren-Anhebung ab 2022

Halten sich die ORFler an die von der Statistik Austria ausgewiesene Teuerung von 10,2 %und ziehen die Länder mit Kulturbeitrag und Landesabgabe mit, dann droht je nach Bundesland eine satte Anhebung der Jahresgebühr zwischen 25,60 und 32,70 Euro. In den ORF-Gängen war zuletzt von mindestens 8 %die Rede.

Warum sollten die ORFler unter ihrem neuen türkisen General darben müssen, wenn doch, so die Dauerbeschallung, in Zeiten der Pandemie unabhängige und seriöse Nachrichten so wichtig seien. AÖ

14:43 | Monaco
mit der Gebührenerhöhung, die Zunahme des medial verbreiteten Blödsinns.....eine natürliche Korrelation......? Charttechniker an die Meinungsfront......

06:06 | Welt:  Facebook löscht „Querdenken“-Kanäle als „schädliches Netzwerk“

Facebook hat ein neues Verfahren entwickelt, um weltweit „schädliche Netzwerke“ von seiner Plattform zu verbannen. Den ersten Fall hat der Internet-Konzern in Deutschland identifiziert: die umstrittene „Querdenken“-Bewegung. Facebook hat knapp 150 Konten und Gruppen auf seinen Plattformen gelöscht, die der Internetkonzern der umstrittenen „Querdenker“-Bewegung zuordnet. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die eine „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ (Coordinated Social Harm) hervorrufe, sagte Facebook-Sicherheitsmanager Nathaniel Gleicher am Donnerstag.

„Jedes Verbot ist auch ein Innovationstreiber.“ ... und auf diesen Grundsatz der Grünen kann man aufbauen, weil wenn sich die Menschen nicht mehr in ihrer virtuellen Scheinwelt treffen, treffen sie sich auf der Straße.  Wo wird dann die ganze Wut hingehen, die im Netz abgebaut wird ... wird sich diese dann auf der Straße entladen? TS

15.09.2021

17:40 | ZIB2: Interview mit der Botschafterin Afghanistans in Österreich

Die UNO warnt vor einer humanitären Katastrophe in Afghanistan. Die afghanische Botschafterin in Wien, Manizha Bakhtari, bezeichnet die Taliban als „Terroristen“. Sie spricht über die äußert komplexe Situation die derzeit in ihrem Land herrscht.

Kommentar des Einsenders
Typisch ORF. Wessen Botschafterin ist sie? Die der Geldkoffer-Flüchtlinge und „Ortskräfte“? Wann lädt der ORF Patrick Poppel, Botschafter Abchasiens ein???

Der vom Einsender angesprochene Patrick Poppel war im Sommer bei b.com zu Gast. Das Video sehen Sie hier! TB


16:07 | sz:
Coronavirus: Die Kluft wird größer

Das Coronavirus hat Menschenleben gekostet, wirtschaftliche Existenzen vernichtet und den Zusammenhalt erodieren lassen. Ist es da nicht verständlich, wenn die Politik alles Menschenmögliche tun will, um ein Wiederaufflammen der Pandemie zu verhindern? Ist es. Und trotzdem ist die 2-G-Regel, die Geimpfte und Genesene gegenüber Getesteten bevorzugt, eine bittere Entscheidung. Denn sie wird schmerzhafte Nebenwirkungen haben. Gewinnt man die Unentschlossenen für den Piks, wäre das ein großer Fortschritt.

Der Ketzer
Auch dieser Artikel ist eine unzulässige Impfwerbung, eine direkte raffinierte und heimtückische mediale und rhetorische Nötigung eines staatlich autorisierten medialen Umerziehers. Bis alle glauben, ohne Impfung ja doch demnächst sterben zu müssen und endlich die Impfung als Heilsbringer anzusehen. Wer sich nicht impft, ist ein Brandbeschleuniger, ein Branderzeuger, der für das drohende „Wiederaufflammen“ der Pandemie verantwortlich sein könnte und für alle diesbezüglichen Schäden Verantwortung übernehmen müsste, was er ja nicht kann. Er ist too small für responsibiliy. So einen Ballast will wohl niemand schleppen. Sie ziehen jetzt alle Register, damit sich auch noch der widerspenstige Rest impfen lässt. Es ist ja nur „ein“ (Einstiegs-)Pieks einer Endlosserie bis zum Tod, also ein Pieksautomatismus im Graphen-Programm. Der einleitende Satz ist falsch angefangen… „Das toxische Maßnahmenpaket der Regierung…“ statt „Das Coronavirus…“ wäre 100 Mal ehrlicher. Denn sorry: Ein Virus kann keine Maschine abschalten, Menschen aus ihrem Job entfernen, Menschen einsperren, Menschen ohne Symptome zu Superspreadern aufmotzen, mit Hass den Zusammenhalt zerstören, giftige Impfstoffe verbreiten, Museen und Opernhäuser schließen, Schauspieler am drehen hindern… da stecken immer mächtige Menschen dahinter! Also Null Punkte für die Schaumschläger der Süddeutschen!

18:38 | Leser-Kommentar
Ja, ja werter Ketzer, und unser werter JJ ist der Meinung, wir sollten in Offensive gehen. Leider bin kein Mann der das Schwert aus dem Stein ziehen kann. Ausserdem soll es ja sogar ein Mail aus den 40iger Jahren gegeben haben. Wo eine krude Behauptung aufgestellt worden ist. Was soll ich denn machen, ich habe eine rote Telefonzelle aus dem Vereinigten Königreich benutzen dürfen."Das "Vereinigte Königreich" besteht aus vier Teilen: England, Schottland, Wales und Nordirland.
England, Schottland und Wales bilden zusammen Großbritannien." Und auf einmal war in den 40igern Jahren. Nicht Dr. Spatzi, sondern Dr. Who, hat mir das ermöglicht. Doch das hätte es gar nicht gebraucht, meine Mutter erzählte mir, man konnte damals nichts machen, wenn man anderer Meinung war, wurde man sofort mit Bann belegt, und gesellschaftlicht geächtet. Dann hat man den Mund gehalten, nachdem man eine gewisse Abbitte geleistet hat. Und woran denke ich jetzt, an Elfenbein und Türme.
Sorry werter JJ, hier bin in keiner Weise ihrer Auffassung. Und scheinbar haben sie überlesen, das ich geschrieben habe das Vergleiche immer hinken. Doch als Vergleich, gesehen auf das was, wir inzwischen haben, kann man gut benutzen. Das ist mein Standpunkt. Denn von Fundamental zeigt sich eben, wir haben eine Wahl, rein die unsere, und wenn wir mit King Artus reiten wollen oder mit Mordred. Auch das ist nur eine Entscheidung. Was muss denn noch passieren, das wir merken, wir sind nicht im Kino, sondern im Film...

14:35 | report24:  „Wenn du dich nicht impfen lässt, stirbst du“: Pläne für Angstpropaganda in US-Klinik geleakt

Die geleakte Aufnahme eines Zoom-Meetings der US-Klinikkette Novant Health verstärkt aktuell erneut das Misstrauen der Menschen in die Corona-Zahlen. In dem Video spricht die (mittlerweile wohl ehemalige) ärztliche Leiterin des Novant Health New Hanover Regional Medical Centers in North Carolina, Mary Rudyk, sich dafür aus, die Bevölkerung verstärkt in Angst zu versetzen und sie so zum Covid-Schuss zu drängen.

Der Ketzer
Sie machen uns Angst vor einem Tod durch die C-Grippe, der dann zu einem Tod durch Impfung führt. Vor lauter Gewinnmaximierung werden sie zu Monstern, die nicht mehr nur über Leichen gehen, sondern die sie absichtlich produzieren. Wir haben gefälligst alles zu konsumieren, was sie produzieren und vor dem Hintergrund eines staatlichen Blankochecks bezüglich Impfnebenwirkungen lässt sich wunderbar strategisch vermarkten, egal, wie hoch die Kollateralschäden später sind.

12:40 | journalisten.no: Mener «Oslo-mediene» er valgets store tapere: [Ist der Meinung, dass die "Oslo-Medien" die größten Verlierer der Wahl sind]

NRK [ÖRR in Norwegen] hat sich zu einer Lobbygruppe für Klimaaktivisten entwickelt. Die Wahlredaktion beim nächsten Mal aus Oslo verlegen, schlägt Skjalg Fjellheim vor.

Anderes Land, dasselbe Phänomen - In Norwegen hat der dortige ÖRR die GrünInnen*Außen medial unglaublich unterstützt, und dann sind die GrünInnen*Außen nicht einmal über die 4%-Hürde gekommen. Typisch für Norwegen sein Vorschlag, die Redaktion im nächsten Wahlkampf in die Provinz(en) zu verlegen, raus aus der großstädtischen Blase Oslos. AÖ

13.09.2021

09:06 | bild: Islamismus-Skandal beim WDR

Die Ärztin Nemi El-Hassan (28) soll ab Oktober das WDR-Wissenschaftsmagazin „Quarks“ moderieren. Das Problem: Noch vor ein paar Jahren machte sich die Funk-Journalistin mit Israel-Hassern gemein – und relativierte islamistische Gewalt.

Und gleichzeitig macht sich der WDR für den Kampf gegen Antisemitismus stark! Was jetzt natürlich die Frage aufwirft, ob "nur" die Moderatorin ein trojanisches Pferd beim WDR ist oder doch der WDR "oisa Ganza" ein trojanisches Pferd in der deutschen Medienwelt ist? TB

10.09.2021

19:00 | orf.at: Die Muster der Falschinformationen

Dass das Tempo der Coronavirus-Impfungen in Österreich zuletzt stark abgenommen hat, kann auch an den vielen Falschbehauptungen liegen, die zirkulieren und das Stimmungsbild prägen. Im Folgenden ein APA-Überblick über die Muster der Desinformationen.

Leser-Kommentar
Das Imperium schlägt zurück! Liebe Leser, liebes b.com-Team, es ist alles falsch was wir täglich analysieren. Wir können diese Rubrik nun schließen, denn der ORF kennt die absolute Wahrheit. Bitte Artikel lesen und gleich Impftermin vereinbaren, mit allem Drum und Dran. Wir gehen alle einer goldenen Zukunft entgegen. (Satire off)

Herrlich! Die geneigten Herrschaften haben sich diesen Salat selbst eingebrockt und jetzt wissen sie offensichtlich nimmer weiter, sodass bei den noch geneigteren Agenturen wohl mittlerweile die Telefone und Finger heißlaufen...!? Blöd, wenn sich die "Alternativen" über Monate hinweg die Arbeit antun, Berge an Material aus der ganzen Welt zu recherchieren und veröffentlichen, was den Mainstreamer "verboten" wurde... Da darf man sich eben nicht wundern, wenn der Deckel nicht mehr auf das Fass passt. OF

09.09.2021

19:43 | uncut: Chinesische Staatsmedien bezeichnen George Soros als „Terroristen"

Der milliardenschwere Philanthrop und ehemalige Hedgefonds-Manager hat in jüngsten Stellungnahmen US-Fonds aufgefordert, die chinesischen Märkte zu meiden
Chinas Sprachrohr Global Times hat den in Ungarn geborenen amerikanischen Milliardär George Soros in einem Schlagabtausch, der sich in zwei Meinungsartikeln abspielt und die steigende Temperatur in den Beziehungen zwischen den USA und China unterstreicht, als „globalen Wirtschaftsterroristen“ bezeichnet.
In dem am 4. September veröffentlichten Artikel wurde der Hedgefonds-Manager und Philanthrop ohne Angabe von Beweisen beschuldigt, den inhaftierten Hongkonger Zeitungsbesitzer Jimmy Lai finanziell zu unterstützen, um die Anti-Peking-Proteste in der Stadt im Jahr 2019 zu fördern.

Scheint an allen Fronten ungemütlich zu werden für den guten Mann!? Aber was die Finanzierung von (Anti-) Protest-Gruppen auf der Welt angeht, haben sie nicht so unrecht... Stecken in div. Links-Gruppierungen in unseren Breiten ja ebenso genügend Millionen (nachweislich), um bestimmte Themen auf der Straße "anzuschieben". OF

17:32 | oe24: Fellner! LIVE: Thomas Szekeres im Interview

Frage des Moderators: „…es schwebt aber über dem der Schatten, dass man nicht genau weiß, was die Langzeitwirkungen sind…?“

Antwort Ärztekammmer-Präsident: „Kann man nicht haben, normalerweise haben Impfungen gar keine Langzeitwirkungen und bei Pfizer sieht man, dass sie nach relativ kurzer Zeit Wirkung hat, da der Schutz nachläßt. ...“

Bestbezahlter Pharmalobbyist (wohl Pfizer) in der Funktion und Nebenbeschäftigung als Ärztekammerpräsident!? Wer diesen Müll hören muss darf sich nicht wundern, dass auch die Kluft zwischen den Ärzten in Bezug auf die Spritzerei immer größer wird! btw: Gottseidank haben zb. FSME-Impfungen einen Wirkschutz von ca. 10 Jahren... nur so viel dazu. Man verkauft die Menschen nur noch für dumm! OF

16:58 | RT: Trolling The Empire – Sind Memes der Taliban die neue Gefahr? 

meme 2

Nach dem überstürzten Rückzug aus Afghanistan quillt das Netz über vor hämischen Kommentaren und Memes über die USA, die US-Armee und den US-Präsidenten Joe Biden. Jetzt machen da selbst die Taliban mit. Eine neue Gefahr für die westliche Welt?

Höchst interessant wie Memes sich an die unterschiedlichsten politischen Gegebenheiten anpassen können. Aus dem Trump Unterstützer „Pepe the Frog“ ist nun „Pepe the Taliban“ geworden, der aber ähnlich seinem US-Cousin die demokratische LGBTQ Gesellschaft bekämpft. SN

14:48 | Leser Beitrag/Einschätzung - Die lieben Medien

Die Politik dreht wegen Corona schier durch, die Medien sind voll damit und hetzen. Was braut sich da zusammen ? Vor was haben die Angst ? Der Bande ist doch sonst alles egal ? Steht irgendetwas besonderes dräuend am Horizont, von dem wir nichts wissen ?

15:19 | Leser Kommentar zu 1448  
Ja, ja werter Leser, der Untergang kommt immer Morgen, immer Morgen und das 365 Tage im Jahr. Beziehungsweise die Welt geht eigentlich schon seit den 60iger Jahren im Untergang, jeden Tag. Das hat man damals irgendwie in Italien beschlossen. Da gabs Prognosen, doch wer erinnert schon daran ?
Sind diese eintreten, ja ohne Zweifel auf dem Papier. Deshalb hat man sich inzwischen entschlossen, es durch echte Handeln zu probieren, das sich das endlich in der Realität manifestiert...

08.09.2021

19:38 | derstandard.at: Oe24.tv-Bildschirm wird schwarz – Fellner sagt das "N-Wort"

Wolfgang Fellner ist zurück bei oe24.tv und sorgt prompt für den nächsten Aufreger. Als der Medienmanager am Montagabend seine Gäste, den Journalisten Robert Misik und den FPÖ-Bundesratsabgeordneten Johannes Hübner, begrüßt, kommt es zu einer Lichtpanne im Studio. Fellner kommentiert diese mit "Freunde, i hab ka Licht im G'sicht", daraufhin wird es kurz komplett finster. Trotz finsteren Bildschirms spricht Fellner weiter: "Ich will ja nicht aussehen wie ein N**** im Tunnel."

Ich bleibe bei meiner These, dass die links-liberalen Medien gegen den - sicher weit von Heiligkeit entfernten - Wolfgang Fellner kampagnisieren, weil er das völlig verzerrte Ibiza-Narrativ der links-liberalen Medien durch regelmäßige Interviews mit Richard Schmitt und Prof. Gert Schmidt torpediert hat und weiterhin torpediert. Ein aktuelles Interview mit den beiden findet sich hier. So wurde Julian Hessenthaler, dessen Koks- und Urkundenfälschungsprozess heute begonnnen hat, bei der umstrittenen NGO "SeaWatch" festgenommen, die, so wird auch berichtet, am Tag vor dem Dreh des Ibiza-Videos vor Ibiza gesichtet wurde (ca. bei Min 16:00). AÖ
P. S.: Vor kurzem hat HC Strache diesen Beitrag auf FB geteilt und wie folgt kommentiert: "Kogler hat Nummer von Hessenthaler auf seinem Handy gehabt!"

07.09.2021

09:35 | msn:  Olaf Scholz in der ARD-»Wahlarena«: Die unerbittliche Sachlichkeit des SPD-Kandidaten

Als Favorit geht Olaf Scholz in die ARD-»Wahlarena« – und nickt sämtliche Attacken freundlich weg. Der SPD-Kanzlerkandidat bleibt sogar ruhig, als eine Kamera umfällt. Nur bei der Klimafrage einer Studentin schlingert er.

Ketzer
Die Medien haben sich auf ihren Wahlsieger schon festgelegt: SPD Spitze, Olaf Scholz Spitze. Sonst wäre es die Baerbock geworden, doch die hat sich mit Steuerhinterziehung und diversen Lebenslauffälschungen selbst aus dem Rennen gekickt. Man nimmt jetzt halt die nächstgrüne Partei und päppelt sie zum „Kann-Kanzler-Partei“ auf. Natürlich ist für den grünen Artikelschreiber die wichtigste Frage zum Klima… „Eine Studentin aus Köln meldet sich und will wissen, wie er es als »Klimakanzler« eigentlich vertreten könne, an der klimaschädlichen Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 festzuhalten.

Wieder versucht Scholz, den impliziten Vorwurf unter einem Schwall von Fakten zu beerdigen.“ Von den wirklich wichtigen Fragen… Lockdown wie lange, wie lange Vergiftung der Menschen mit Impfstoffen? Kommt der Impfpass? Warum wird zu Corona so dreist gelogen? Warum werden jetzt die Kinder zwangsgeimpft? Wann 1G-Regel oder 0G-Regel (alle gehorsam, sonst Prügel). Mein Fazit: Es wird davon abgelenkt auf Klima & E-Konsorten, auf unproblematische Scheinkompetenzen grüner Ideologie. Das Impfdesaster wird nicht thematisiert. Es darf weiter staatlich beauftragt gestorben werden.

20:13 | jouwatch: Süddeutsche Zeitung manipuliert Wahlberichterstattung

Mitten im Wahlkampf manipuliert die Süddeutsche Zeitung die Berichterstattung über Münchner Direktkandidaten. In einer Übersicht der Direktkandidaten der im Bundestag vertretenen sechs Parteien wird der Kandidat der AFD als einziger ohne Foto und ohne Video abgespeist.

Das nennt sich Demokratie im besten Deutschland, dass es je gegeben hat! OF

06.09.2021

09:21 | rt: Prompt nach Übernahme durch Springer: Magazin Politico entdeckt Feindbild RT DE

Kaum eine Woche ist vergangen, seit der Springer-Verlag die Übernahme von "Politico" bekannt gab, da äußert das englischsprachige Medium bereits tiefste Besorgnis über das exorbitante Wachstum von "Putins Sprachrohr" bei YouTube und Twitter. Verständlich: Ausgerechnet der Springer-Presse läuft RT den Rang ab.

Was wieder einmal die Frage aufwirft: Was ist gefährlicher für Europa? Die COV-Cluster oder vielleicht doch die Medien-Cluster? TB

13:55 | Barbarossa
Wir waren vor 2 Wochen auf einem Festival in der Nähe von Magdeburg. Es war Publikum, bei dem ich mir im Vorfeld dachte, wie wollen die mit denen ein Hygienekonzept umsetzen. Ich war positiv überrascht. Für den Eintritt benötigte man zwar mindestens einen Test, das war es aber auch schon. Gefeiert wurde wie gewohnt. Kein Abstand, keine Lappen. Mehrere Tausend Leute Pogo tanzend bei schönstem Wetter. Schade, dass es nur so kurz war.
Es geht also auch anders ...

05.09.2021

14:55 | msn: Leere Seite für Baerbock in der "Bild am Sonntag"

Die "Bild am Sonntag" hat eine fast leere Zeitungsseite für Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock veröffentlicht. "Das ist Ihre Seite, Frau Baerbock!", überschrieb das Blatt die achte Seite ihrer aktuellen Ausgabe. Nach wochenlangem Zögern habe Baerbock ein Interview mit der "BamS" abgelehnt, weil sich kein Termin habe finden lassen, begründete die Zeitung die ungewöhnliche Veröffentlichung.

Die BamS als Wahlkampfhelfer der Grünen? Denn diese leere Seite ist die erste Veröffentlichung von/über Frau Baerbock, wo nicht gelogen wurde! TB

Kommentar vom Ketzer
Bild zu Baerbock: 1 (Kritik, dass kein Interview zustande kommt) zu 0 (Null Interview, Baerbocks Arroganz & Angst vor Versagen). So ist das eben, wenn man sich mit dem Mainstream und mit einem Platzhirsch der Medien anlegt. In diesem Fall: Bravo, Bild, es hat halt mal die RICHTIGE getroffen! Schön, dass die Baerbock in ein großes Koboldfettnäpfchen getappt ist. Ich poste diese Nachricht nur, damit ihr euch mitfreuen könnt.

10:58 | zgc: Zurück zum Festival. Zurück zu dem, was wir lieben

Zurück zu dem was wir lieben? Bin dabei!
- zurück zur richtigen Deklarierung von Todesällen
- zurück zur richtigen Datenerfassung im Gesundheitsbereich
- zurück zu "Fragen zu Impfnebenwirkungen beantwortet ihr Arzt oder ..."
- zurück zur freien Entscheidung des Bürgers bezüglich seiner Gesundheitsmaßnahmen
- zurück zu den Zeiten, wo Politiker sich nicht in die Gesundheit des Individuums einmischen
- zurück zur Verfassung und Grundrechten! TB

Der Ketzer
Auch YouTube macht direkt WERBUNG für SPEZIELLE medizinische Produkte! Nach Gesetz: VERBOTEN! Heilmittelwerbegesetz? Ausnahme? Man hat uns sehr viel genommen! Und gibt es uns nun zurück unter einer Bedingung: Ärmel hoch! So was ähnliches wie Arm hoch im ?Reich. Entweder Unterwerfung, oder es gibt nichts zurück. Festivals ja, aber nur für Geimpfte. Unvaxxinierte dürfen da halt nicht rein. Jeder hat ein Angebot bekommen und annehmen können. Selbst schuld! Und die Ungeimpften sind wie früher die Jxxxx an allem schuld.

Dass die Impfung nicht zu Herdenimmunität führt, dass die Impfung umsonst war, dass die Impfung nicht mehr wirkt, dass Geimpfte immer noch Angst vor Ansteckung haben, weil überall diese Ungeimpften herumgeistern, dass sie ihre Rechte noch nicht zurück haben, dass auch für sie immer noch die Maske notwendig ist, dass die Intensivbetten so stark belegt sind, dass die Inzidenz so hoch und deshalb die Lockdownmaßnahmen so scharf sind, dass die Pandemie noch nicht vorüber und die Gesellschaft gespalten ist.

04.09.2021

07:00 | Bild: Sebastian Kurz will keine Flüchtlinge aus Afghanistan aufnehmen | Viertel nach Acht

Mittwochabend. Eine neue Ausgabe der Sendung „Viertel nach Acht – der Talk, der Schlagzeilen macht”. Neue Themen, neue Aufreger, neuer Streit!
► Das Besondere an dem Format: Die Gäste bestimmen die Themen selbst – jeder bringt einen „Aufreger” mit, der dann von allen diskutiert wird.
Die Gäste an diesem Mittwoch: Die stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Katja Suding (45), und der Vize-Chefredakteur der WELT, Robin Alexander (46). Außerdem dabei: Ex-Regierungssprecher Béla Anda, BILD-Politik-Chef Jan-Wolf Schäfer und BILD-Moderatorin und Bestseller-Autorin Nena Schink.

Wer nicht im deutschen Wahnsinn mitspielen möchte, bekommt die gesamte Macht der deutschen Medien zu spüren, auf der einen Seite beklagt die Bild, die "Einfuhr" von Schwerverbrechern und auf der anderen Seite ... werden Politiker wie Sebastian Kurz zur Sau gemacht, wenn er sagt, Österreich nimmt keine Afghanen freiwillig auf. Was auch bereits eine totale Verdrehung der Tatsachen ist.  Klatscht ein Afghane in Österreich auf, wird er ins Asylsystem eingeschleust (hier sitzen die wahren Schleuser) und bekommt die 360 Grad Rundumversorgung, egal ob er einen Umgebracht hat, ein ganzes Dorf ... oder es in nächster Zeit vor hat. 
Wertekanon der europäischen Union, der wird ebenso beschworen ... und wir wissen aus den letzten Jahren, die EU und die NATO waren die Hilfstruppen für den Raubzug der Amis und wir dürfen nun die "Reste" übernehmen. 
Jedem dieser "Journalisten", "Promis" oder "Medienkrakeller" einen Afghanen für zuhause .... und beonsers für Nena Schink und dann schauen wir mal ob der "Blonde-Wertekatalog" nach der ersten Scharia-Nacht noch für die Aufnahme von Afghanen schreit.   
Deutschland kann sich versenken soviel und sooft es möchte, doch wir als Nachbarn brauchen es nicht mitmachen ... und Kurz, ist ein Schauspieler, der nur das von sich gibt, was gut beim Volk ankommt, den persönlich ist es im total egal, was in diesem Land geschieht, solange er Kanzler ist.  Er würde sich sogar mit einem Hund mit Flöhen ins Bett legen um am nächsten Tag noch Kanzler zu sein, das beweisst die Tatsache das er mit dem Grünen im Bett liegt ... und ob die Flöhe haben ... das kann ich leider nicht bestätigen.  TS
P.S.:  ... aber sollte ein Floh den einen oder anderen Grünen in der Regierung anzapfen ... hat er sicher den Rausch seines Lebens. 

03.09.2021

11:16 I horizont: Neues Mateschitz-Projekt 'Der Pragmaticus' gestartet

".... Hinter Der Pragmaticus steht der Pragmaticus Verlag in Liechtentstein. Als Herausgeber fungiert Prinz Michael von und zu Liechtenstein, die Redaktion sitzt aber in Wien. Darüberhinaus wird das Magazin von einer Sendung auf ServusTV, die am Sonntagabend erstmals ausgestrahlt wird und sich laut Programmbeschreibung "wichtigen Fragestellungen und Perspektiven relevanter Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik” widmen will. Moderiert wird die Sendung vom Schweizer Journalisten Roger Köppel, Verleger und Chefredakteur des rechtskonservativen Wochenmagazins Die Weltwoche, der in der ersten Sendung mit Fritz Indra ("Motorenpapst" und Honorarprofessor), Gracia Brückmann (Mobilitätsforscherin), Fritz Vahrenholt (ehemaliger Umweltsenator von Hamburg und SPD-Politiker) und Andreas Reinhardt (Vorsitzender BEÖ) zum Thema Elektromobilität spricht."

Die "Gutmenschen" schäumen schon. Wie kann er es nur wagen, die heilige E-Mobilität in Frage zu stellen?! Macht nichts, Mateschitz braucht keine Steuergeld-Inserate. Könnte ein erfolgreiches Projekt werden. Die wöchentlichen Analysen von Prinz Lichtenstein sind gescheit und mit spitzer Feder geschrieben, sein GIS-Netzwerk kann sich ebenfalls sehen lassen und stellt so ziemlich jede selbstverliebte Schreibstube weit in den Schatten. HP

 

10:25 | msn: 24-jähriger Impfverweigerer infizierte sich mit Corona und brauchte eine neue Lunge — nun wirbt seine Mutter für die Impfung

Ein junger Mann aus Georgia benötigte im Juni eine doppelte Lungentransplantation — nachdem er am Coronavirus erkrankt ist. Kurz zuvor verweigerte er die Impfung gegen das Virus. Seitdem setzt sich die Mutter des 24-Jährigen dafür ein, anderen Menschen mit ähnlicher Haltung zu erklären, warum eine solche Impfung wichtig ist.

Natürlich ein sehr betrüblicher Fall und man kann die Mutter gut verstehen. Unser Mitleid samt Genesungswünschen gilt natürlich dieser Famiie.
Man kann auch die Medien gut verstehen, die diesen Fall aufarbeiten.
Der Fairness halber stünde es den Medien aber auch gut zu Gesicht, wenn diese auch das Leid eines Impfgeschädigten dokumentierten - was freilich niemals der Fall sein wird! TB

Der Ketzer
Ein Einzelfall in den USA, das muss reichen! Für die ultimative Impfpropaganda! Neue Botschaft: Lasst euch sofort impfen, sonst braucht auch ihr neue Lungen oder müsst sterben, wenn keine verfügbar sind. Sie brauchen nur einen Ungeimpften landesweit suchen, der sich infiziert hat und schon haben sie einen neuen Meilenstein zur Erhöhung der Impfquote um weitere 15%. Dabei werden viele sterben! Also ist ihr Plan, einen unglücklichen Einzelfall zu instrumentalisieren für ihre Impfpropaganda, die sie betreiben, weil diese ihre Jobs über Zahlungen von Big Money und Big Pharma sichert. Sie ziehen jetzt alle Register und nutzen ihr ganzes PsyOp Wissen.

13:06 | Leser-Kommentar
Es ist ein wirklich übles Schicksal, dass den armen Kerl da ereilt hat, das tut mir wirklich sehr leid für ihn und seine Familie. Allerdings hat
er blitzfix eine doppelte Tansplantation erhalten - keine Ahnung wie lange die Wartezeit in Georgia ist, bei ihm hat es seit dem ersten
Auftreten der Beschwerden im April bloß 3 Monate gedauert, nachdem er sich vermutlich auch noch im aufmüpfigen Florida angesteckt hat , auf
einer Indoorveranstaltung. Darüberhinaus wurde er dann kurz vor der Operation gegen C geimpft.... Das kommt mir alles zusammen nicht ganz
geheuer vor. In einem Papier der LMU/Großhadern München sind ein paar Impfungen aufgeführt, die vor der Transplantation erfolgen sollen:
Tetanus, Diphterie, Hepatitis B, Influenza ... -soweit ich gelesen habe, sollten mindestens 14 Tage Abstand sein, zwischen der C-Impfung und
anderen... Also ich weiß nicht recht.... aber die Rubrik heißt ja eh: Medien und Propaganda.
Ich wünsche ihm gute Besserung

08:44 | bild: WDR manipuliert Parteien-Ranking

Was nicht passt, wird passend gemacht! Mit dieser kruden Manipulation entlarvt sich öffentlich-rechtlicher Wissenschaftsjournalismus als Wahlkampfhelfer …
Der Fall: Als bei einem Vergleich der Klimaschutzprogramme die „falsche“ Partei auf Platz eins landete, korrigierte das WDR-Magazin „Quarks“ nachträglich die eigene Auswertung und stufte den Sieger um vier Plätze herab – vor laufender Kamera!

tom-cat
Was ist das grössere Ärgenris? Die wenig überraschende Manipulation bei den Staatsfunkern? Oder, dass die FDP das Wetter schützen will?

02.09.2021

19:40 | jf: Deutschlands Kommunikations- und Medienbranche tickt grün

Die Grünen sind die Lieblingspartei der Kommunikations- und Medienbranche in Deutschland. Laut einer Umfrage der dpa-Tochter „news aktuell“ und des Meinungsforschungsinstituts Civey sind 29 Prozent der Befragten der Meinung, daß das Wahlprogramm der Grünen ihren Interessen am ehesten entspricht. Befragt wurden „500 Fachkräfte aus Kommunikation, PR und Medien“ zwischen dem 27. Juli und dem 9. August. Auf Platz 2 landete die SPD mit 15,8 Prozent vor CDU/CSU, von denen sich 13,5 Prozent angesprochen fühlten. Die AfD kam auf 12,9, die FDP auf 9,5 und die Linkspartei auf 8,9 Prozent. Jeder zehnte Befragte (10,4 Prozent) fand sich hingegen in keiner der genannten Parteien wieder.

Also 12,9% für die AfD finde ich jetzt extrem hoch, das liegt sogar über den aktuellen Umfragewerten, ja sogar knapp über dem Ergebnis der letzten Bundestagswahl. Wirklich katastrophal sind die Werte - einmal mehr - für die Union. AÖ

12:16 | orf.at: Einigung: Schaden zahlt Stadt 250.000 Euro

Die Stadt Salzburg und ihr Ex-Bürgermeister Heinz Schaden haben sich am Mittwoch auf einen Vergleich geeinigt. Schaden zahlt der Stadt 250.000 Anwalts- und Gutachterkosten zurück, die im SWAP-Prozess ihm zugeordnet werden konnten. Die Stadt hatte das Geld bei dem Verfahren ausgelegt.

Wie sehr der ORF rot-unterwandert ist, zeigt nicht zum ersten Mal der Umgang mit roten Politikern, die sich etwas zu Schulden haben kommen lassen. Im gesamten (!) Artikel wird die Parteizugehörigkeit von Ex-Bürgermeister Heinz Schaden kein einziges (!) Mal erwähnt. Dagegen wird bei einem am selben Tag erschienen Artikel zum Wirecard-Skandal ("Weitere Verhaftung in Wirecard-Skandal") unter der Zwischenüberschrift "Auch in Österreich bestens vernetzt" ein Gerücht über eine etwaige Vernetzung Marsaleks mit der FPÖ erwähnt, die Zusammenarbeit von Markus Braun mit der ÖVP und den NEOS bleibt dagegen unerwähnt. Das ist keine Schlamperei, sondern eine bewusste Lenkung des Lesers. AÖ

07:21 | RT:  Wegen Biden-Kritik: Instagram sperrt Account von Mutter eines in Afghanistan getöteten US-Soldaten

Das soziale Netzwerk Instagram hat den Account von Shana Chappell, der Mutter eines in Afghanistan getöteten US-Soldaten, gesperrt. Als Grund nannte sie die öffentliche Kritik an US-Präsident Biden. Das Blut ihres getöteten Sohnes klebe an Bidens Händen, so Chappell.

Die Konzerndiktatur schützt ihre dementen Marionetten.  TS

01.09.2021

13:37 | Focus:  Faktencheck: Nein, Corona-Impfungen schwächen unsere Immunabwehr nicht

Impfskeptiker lehnen eine Impfung gegen COVID-19 weiter ab - auch weil sie angeblich unser Immunsystem schwäche, wie manche im Netz behaupten. Beweisen soll dies eine Studie aus den Niederlanden. Was steckt dahinter?
"Biontech: Immunabwehr reduziert?", so lautet eine Teletext-Meldung, die bei den deutschen Sendern DMAX und Hamburg 1 veröffentlicht wurde und deren Screenshots auf Facebook und Twitter die Runde machen. Sie wird gerne von Impfskeptikern geteilt und soll angeblich den wissenschaftlichen Beweis liefern, dass die COVID-19-Impfung mit dem mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer das Immunsystem schwäche.

Kommentar vom Ketzer:  
Gott sei Dank haben wir die Faktenchecks der Staatsmedien. Jedes Mal, wenn ich die gelesen habe, sind meine Sorgen wie weggefegt. Allerdings sehe ich da doch letzte Zweifel: Es gibt viele Studien dazu, und viele werden von Instituten durchgeführt, die in den ideologischen Händen des impfgierigen Staates sind. Und ein solcher Satz ist verräterisch… „Und es ist sehr unglücklich, dass einige Menschen es in eine bestimmte Richtung interpretieren, die gar nicht gemeint wurde". Was haben denn dann die Studienersteller gemeint? Klingt verdammt nach unwissenschaftlich. Ich merke mir diesen Faktencheck und hoffe, dass FOCUS recht hat. Wehe aber, im Winter füllen sich die Krankenhäuser mit Geimpften und „Durchbruchsfällen“. Denn man kann ja auch auf die Idee kommen, dass Durchbruchsfall = durch Impfung geschwächte Immunabwehr! Aber solche Meinungen sind natürlich nicht erwünscht im Impfwahnstaat.

Der will seine Opfer verstecken und daher kann er solche Meldungen über gesunkene Immunabwehr nicht gebrauchen. Und ein anderer Fakt deutet auf Immunabwehrsuppression bei den 3G & H der NIRA (Göttnächsten Geimpften Genmanipulierten Heiligen der Nano-Impf-Religions-Alliierten)… dieses Jahr höhere Inzidenzen im Sommer als letztes Jahr. Mann, wenn das nicht verdächtig ist, was dann? Da brauch ich keine medial nachgerichtete Studie, um zu erkennen, dass die Impfung sinnlos war und gesundheitlich sowie pandemisch kontraproduktiv. Sie ist ein Turbo für hohe Inzidenzen und für hohen Bedarf nach Intensivbetten. Qui Bono? Eben, denen, welche nach der neuen Staatsreligion für die Impfung missionieren und Ungeimpfte verteufeln und mit ihrer strengen Impfquisition genüsslich foltern, bis sie dem hygienischen Ablasshandel zustimmen und sich das Genzeug einspritzen lassen.

31.08.2021

19:49 | jouwatch: RTL löscht Bilder von Spitzenpolitikern auf Oben-Ohne-Backstage-Party

Beim sogenannten „Kanzlerkandidaten-Triell“ machten Spitzenpolitiker und ihre Entourage einmal mehr deutlich, wie die Bürger dieses Landes verladen und getäuscht werden. Der linientreue Sender RTL löschte nun Fotos, welche die Politikerkaste im Backstage der Kanzlerkandidaten-Show zeigen: Dicht an dicht ohne Maske.
Alle waren sie auf den Foto, die der Sender RTL vom Backstagebereich aufnahm, zu sehen – von Saskia Esken über den Deutschlandfahnen-Wedler Hermann Gröhe, die CSU-Inkompetenz Dorothee Bär bis hin zu Volllebenszeitpolitiker Volker Bouffier. Alle saßen sie dicht an dicht.

Na gottseidank ging es nur um die Cafe-Filter! Man stelle sich diese Namen vor und bringe sie mit Headline gedanklich in Verbindung!? Der erste Fall, wo Zensur wirklich greifen müsste... OF

17:03 | dailymail: Florida radio host Marc Bernier, 65, who called himself 'Mr Anti-Vax' becomes third broadcaster to die from Covid-19 after publicly criticising vaccine

. Barnier was known for inviting guests with different viewpoints onto his show, such as Democrats, but he had publicly spoken out against vaccines
. He had been hospitalized since August 7, and battled the disease for weeks
. Friends were quick to praise the host following the news of his death
. Bernier died on Saturday night, according to his affiliated radio station WNDB

Drei cov-kritische Radiomoderatoren hintereinander ist schon ziemlich auffällig!? Gut, bei uns zahlt man staatliches Schweigegeld inform von Sonderpresseförderungen - das ist gesünder!? Mit Demokratie hat's lediglich nichts zu tun, so oder so... OF

18:08 | Die Leseratte
Da wir wissen, dass Covid-Patienten keine wirkliche Behandlung zuteil wird (weil alle wirksamen Medikamente nicht zugelassen wurden), sondern dass lediglich die Symptome behandelt werden, könnte das schon auf unterlassende Hlfeleistung hinauslaufen. Man tut solange nix, bis derjenige beatmet werden muss, das überleben zwei Drittel i.d.R. nicht.

12:30 | derstandard.at: Dietrich Mateschitz' "Pragmaticus" startet offenbar Anfang September

"Pragmaticus" startet nach unbestätigten STANDARD-Infos am 1. oder 2. September, der TV-Ableger "Der Pragmaticus" fix am 5. September um 22.55 Uhr

Was wäre die österreichische Medienlandschaft ohne Didi Mateschitz - ein gänzlich unverdaulicher Einheitsbrei. AÖ

10:24 | Der Franke: Corona-Ausschutz Sitzung 64: Medienkritik war gestern.

https://www.youtube.com/watch?v=8dLLAwf1Teo
In diesem 4 Stunden 47 Minuten dauernden Vortrag ist die Zeit zwischen Minute 18:00 und ca. Minute 60:00 von Prof. Dr. Meyen (Medienpropaganda) ein Hinhörer, der uns klarmachen sollte, wie perfide diese kriminellen Volksvertreter die Leitmedien (Zeit, FAZ, Focus, Welt etc.), selbst Bildungsbereiche (Schulen) indirekt mit dem Geld der Bürger (Steuern) alimentieren. Da werden regelmäßig sehr teure ganzseitige Anzeigen von diesen Verbrechern geschaltet, mit Steuergeld Grund- Haupt- Realschulen sowie Gymnasien, für 2 Millionen Euro, mit Zeitungen der Leitmedien versorgt, um ihre Staatspropaganda aller Couleur zu streuen. Hochinteressant, wie damit die Meinungsmache kreiert wird.
Selbst die Summe von 200 Millionen Euros werden in den Bundeshaushalt gepackt, um die Verluste der Leitmedien (Privatunternehmen) von annähernd der gleichen Summe zur Verfügung zu stellen. Das ist das Geld was den Leitmedien durch den Verlust von Annoncen-Schaltungen in 2019 verloren ging, was dann von den steuerzahlenden Bürgern in 2020 ausgeglichen wurde. Diese Verbrecher veruntreuen doch tatsächlich unser Steuergeld um ihre Propaganda in Privatunternehmen zu streuen.

30.08.2021

19:25 | dieostschweiz: Medien-Subventionsgesetz wird zur Realsatire

Das neue Medien-Subventionsgesetz beschämt die gierigen Verleger. Der Bund schaufelt ihnen Millionen zu, während sie sich um Geld streiten, aber ihre Leser zum Staatsgeld-Raub kaum informieren. Die «Republik» beispielsweise will gar nichts mehr vom Referendum erfahren.

Drüben wie hüben! Fragen zu stellen ob der unfassbar hohen Subventionierungen, gilt offenbar nicht!? Demokratiepolitische Prozesse werden eben einfach als undemokratisch abgetan... Der Steuermichl zahlt's schon... und dann gusch. OF

12:26 | orf.at: „Agenten“-Medien klagen über Repression

Wenige Wochen vor der russischen Parlamentswahl nehmen die Repressionen gegen unabhängige Medien im Land weiter zu. Einige kritische Journalistinnen und Journalisten wurden zuletzt festgenommen – und auch die Liste jener Medien, die die Behörden als „Auslandsagenten“ labeln, wird immer länger. Für manche bedeutete das bereits das Ende ihrer Existenz.

Dieser ziemlich lange Artikel schafft es in seinen Unzähligen Absätzen kein einziges Mal, auf den von den Behörden erhobenen Vorwurf der Finanzierung durch das Ausland einzugehen, weder bestätigend noch widerlegend. Damit ist er nichts anderes als eine sich intellektuell gerierende billige Stimmungsmache. AÖ

12:08 | orf.at: Besuchszahlen in Uffizien fast wieder auf Vorkrisenniveau

Die Besucherzahlen der Uffizien sind in der ersten August-Hälfte im Vergleich zum Vorjahr um 70 Prozent gestiegen. Das berichtete der Direktor des Museums in Florenz, Eike Schmidt, heute nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. In der ersten Hälfte dieses Monats seien über 157.000 Besucherinnen und Besucher in das Museum gekommen, so Schmidt. Das seien nur 23 Prozent weniger als im „goldenen Jahr 2019“, das ein besonders positives Jahr gewesen war.

Was ORF-Redakteure so unter "fast" verstehen, ein Minus von 23 Prozent. Schlage daher vor, dem Redakteur das Gehalt ebenfalls um 23% zu reduzieren, schließlich wäre das fast dasselbe wie sein gegenwärtiges. Und zur Sache: 23% weniger Besucher bedeuten auch - pi mal Daumen - 23% weniger Restaurantbesuche, 23% weniger Übernachtungen, 23% geringere toursimusbedingte Umsätze. AÖ

27.08.2021

14:00 | DiefreiWelt:  YouTube hat mehr als eine Million Videos zum Thema Corona gelöscht

Die Welt steckt in einer großen Krise, in der sie einen offenen Diskurs in der Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit braucht. Das Corona-Thema geht Jeden an.
Doch was macht YouTube? Es hat mehr als eine Million Videos zum Thema gelöscht! Als Grund gibt YouTube, das mit Google zum Alphabet-Konzern gehört, an, die Videos würden »gefährliche Falschinformationen« enthalten.

Der Franke:
YouTube hat mehr als eine Million Videos zum Thema Corona gelöscht.
Zum Thema Corona hat die Plattform bereits mehr als eine Million Videos gelöscht.
Die Welt steckt in einer großen Krise, in der sie einen offenen Diskurs in der Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit braucht. Das Corona-Thema geht Jeden an.
Doch was macht YouTube? Es hat mehr als eine Million Videos zum Thema gelöscht! Als Grund gibt YouTube, das mit Google zum Alphabet-Konzern gehört, an, die Videos würden »gefährliche Falschinformationen« enthalten.
Doch unter den Videos befinden sich auch viele von renommierten Wissenschaftlern, Forschern, Medizinern und Experten, die sich zum Coronavirus und kritisch zu den Maßnahmen, Impfungen und Lockdowns äußern.
Damit schwingt sich YouTube zum Zensor der Wissenschaft und Forschung auf. Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Freiheit der Forschung scheinen für YouTube/Google keine bedeutenden Werte zu sein. Stattdessen gibt es Zensur wie im Totalitarismus.

09:11 | spiegel: Inzidenz bei den Jüngeren fast doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung

Die vierte Corona-Welle trifft weiter vor allem die jungen Menschen in Deutschland. Das macht sich auch in den Krankenhäusern bemerkbar. Der RKI-Wochenbericht in der Übersicht.

Der Ketzer
Warum kann der Bericht vor allem als Propaganda angesehen werden? Weil das RKI immer zum genau richtigen Zeitpunkt der Regierung die exakt zu den aktuellen Zielen der Regierung (gegen Impfmüdigkeit weiter impfen auf Teufel komm heraus) passenden Argumente hervor zaubert. Sollen die Kinder im großen Stil geimpft = genmanipuliert werden? Kein Problem, dann sind sie halt von heute auf morgen mitten im Herbst plötzlich tiefwinterliche Superspreader-Virenschleuder-Tötungsbomben der Alpha bis Zeta Varianten, die wir unmöglich so unter die anderen Leute lassen dürfen! Wo kämen wir denn da hin, wenn die ihr Immunsystem mal wieder trainieren könnten!
Nein, denen muss auch noch die Graphen-Intoxikation in Erwachsenendosis reingejagt und eingepiekst werden. Kostet ja nur ein paar Bratwürste, sprich Steuergeld. Hat das RKI für seine Märchenflunkerbehauptungen irgendwelche stichhaltigen BELEGE? Oder sagt man uns halt nur einen Teil der Wahrheit, die für die Regierung nützliche Seite? Also ich lese den Titel von Merkels Trompetenblatt so: „Oh Gott, wir müssen sofort alle Kinder durchimpfen!? Die bringen uns sonst um, wenn wir nichts tun! Denn unsere Impfung war ja umsonst und wirkt nicht mehr!“

26.08.2021

17:27 | handelsblatt: „Politico ist hochprofitabel, mit einer Marge von 30 Prozent“ – Springer kauft Nachrichtenportal für Rekordsumme

Es ist die größte Investition von Axel Springer in der Firmengeschichte: Das Berliner Medienunternehmen („Bild“, „Welt“) hat eine Vereinbarung zum vollständigen Erwerb des US-Nachrichtenunternehmens Politico und der auf den Technologiesektor spezialisierten News-Website Protocol unterzeichnet, wie Axel Springer an diesem Nachmittag bekanntgeben hat.
„Das Potenzial ist generell riesig. Wir sind überzeugt, das Unternehmen zu einem attraktiven Preis erworben zu haben“, sagte Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer, an diesem Donnerstag in einem Interview mit dem Handelsblatt.

Leider ein Bezahlartikel, dennoch spannende Entwicklung! KKR als Springer-Head scheint jetzt in die Offensive zu gehen... Man darf wirklich gespannt sein, was da passieren wird!? OF

17:06 | oe24: Corona: Wien verkürzt Gültigkeitsdauer der Tests

Entweder ist die (Nacht-)Gastronomie von der österr. Regierung so fürstlich für ein verlorenes Jahr der Tränen entschädigt worden, sodass sie jetzt so breitbeinig beim Zirkus der Spritzempfehlungen und willkürlichen G-Regelungen mitmacht, oder es ist der letzte verzweifelte Versuch, bevor der Psychiater zu bestellen ist!? Welcher Unternehmer mit ein wenig Restverstand kann so einen Kurs befürworten, befeuern!? OF

12:24 | orf.at: Nawalny: Muss im Straflager Staatsfernsehen schauen

Der in Russland inhaftierte Kreml-Gegner Alexej Nawalny hat erstmals aus dem Straflager heraus ein Interview gegeben – und sich über seine Haftbedingungen beschwert. Er werde etwa gezwungen, jeden Tag stundenlang Staatsfernsehen und Propagandafilme zu sehen, erklärte der 45-Jährige in dem Interview mit der US-Tageszeitung „New York Times“, die daraus gestern Ausschnitte veröffentlichte.

Solche "Artikel" belegen nur eines - den tiefen Fall der Medien im Allgemeinen und der Öffentlich-Rechtlichen im Speziellen. Die Haftbedingungen von Nawalny, der, wäre er Westeuropäer, von denselben Medien als Nazi und Rassist bezeichnet und zur persona non grata erklärt werden würde, sind so schlimm, dass er der "New York Times" ein 54-seitiges Interview geben darf, dass offensichtlich nicht einmal zensiert worden ist. AÖ

25.08.2021

19:18 | orf.at: Fertörakos: Greenpeace-Protest bei Botschaft Ungarns in Wien

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat Dienstagvormittag bei der ungarischen Botschaft in Wien für einen Stopp eines umstrittenen riesigen Tourismusprojekts am ungarischen Teil des Neusiedler Sees demonstriert.

Welch' unverschämt großen Einfluss die NGOs in den Redaktionsstuben haben, zeigt einmal mehr diese "Demonstration" inkl. "Sturm" der ungarischen Botschaft, wie die Formulierung bei politisch unliebsamen gelautet hätte. Ganze 15 Hanseln waren bei dieser Demonstration, also nicht einmal niemand, und das ist einen Artikel wert. Und ganz in politik-aktivistischer Manier, interviewen die wohl dotierten ORF- und APA-Redakteure keinen einzigen Vertreter des Bauprojekts. Als zweite Stimme neben Greenpeace kommt - richtig geraten - eine GrünInnen*Außen zu Wort, die die Proteste der undemokratischen NGO "Greenpeace" - schließlich sind lediglich 40 Mitglieder stimmberechtigt - ohnehin unterstützt. Nein, solche Artikel erfüllen nicht einmal ansatzweise das journalistische Mindestmaß, noch dazu von zwangsfinanzierten Redakteuren. AÖ

16:50 | RTpc: "PCR-Test weist keine Infektion nach" – Immunologe Stadler erneuert Kritik nach COVID-19-Genesung

Beda Stadler ist ein renommierter Immunologe aus der Schweiz, der seit etwa einem Jahr deutlich die offizielle Corona-Politik kritisiert. Das setzt er nach überstandener schwerer Krankheit – einschließlich COVID-19 – in Interviews und Beiträgen fort. Dabei geht er auch mit Wissenschaftlern hart ins Gericht.

Prof. Dr. Stadler unterstreicht das, was wir seit einem Jahr schreiben. Aber beschämenderweise gockeln noch immer Veterinär-Virologen u.ä. gelagerte von den Parteien offensichtlich geschickte Möchtegernexperten durch die Senderstudios, wo sie ihren unwissenschaftlichen Verbalmüll ansondern dürfen und nach wie vor die Menschen verwirren!? Sollten mal Stadler mit einem Spahn, Wieler oder Novotny zusammensetzen... OF

13:55 | Leser-Beitrag:  Corona 1 :  0 Impfung

Um auch einmal etwas erfreuliches berichten zu können, je nach dem wie man das sieht …

Nun ist es soweit das sich in Firmen herumspricht, das die ersten Mitarbeiter trotz zweifacher Impfung an Corona erkranken, in einige Fällen leider auch schwer. Das führt jetzt natürlich dazu das viele ins Grübeln geraten, und man kann es bereits erkennen das die ganze Impfpropaganda zunehmen in Frage gestellt und wirkungsloser wird.
Hätte man natürlich alles schon vorher wissen können, sofern man denn wollte, aber wie sagt man so schön: wer seine Augen nicht zum Sehen verwenden möchte, wird sie dann eben zum Weinen verwenden.

Und noch einen schönen Gruß an mitlesende Regierungsheinis: euer Scheiss fällt euch dann jetzt wohl langsam auf die Füße, viel Vergnügen auch beim Versuch dieses ganze Lügengebäude aufrecht erhalten zu wollen.

 

12:28 | jf: Vom Nichtzahler zum Staatsfeind: Wie der WDR Georg Thiel hinter Gitter brachte

Es begann als eine von Millionen Vollstreckungen des Rundfunkbeitrags – jetzt ist es Zeitgeschichte im Gefängnis: Der Westdeutsche Rundfunk wollte Georg Thiel hinter Gittern sehen, und er verhinderte am 11. Mai 2021 sogar eine Freilassung. Der Kölner Sender intervenierte wiederholt. Er war hinter den Kulissen treibende Kraft; das beweisen Akten, die beim Verwaltungsgericht Münster liegen. Sie offenbaren noch viel mehr: Der Fall Thiel könnte zur Blaupause werden. Beim WDR denken sie über weitere Verhaftungen von Beitragsrebellen nach.

Der Versuch des WDR, den Haftgrund auf die Vermögensaufskunftsverweigerung zu lenken, ist trotz der Tatsachenrichtigkeit nur mehr als peinlich zu bezeichnen. AÖ

24.08.2021

12:52 | bild.de: GEZ-Rebell raus aus dem Knast

Georg Thiel ist kein Mörder oder Dieb. Der 54-Jährige saß sechs Monate in Münster im Knast, weil er keine Rundfunkbeträge zahlt! Am Dienstag kam er frei. Thiel ist EDV-Zeichner, seit 25 Jahren ohne Fernseher, seit mehr als zehn ohne Radio. 2013 hat er zuletzt GEZ (derzeit monatlich 17,50 Euro) überwiesen. Mittlerweile schuldet er dem WDR knapp 1900 Euro.

Chapeau, sechs Monate Häf'n sind definitiv nicht ohne. AÖ

23.08.2021

16:28 | gmx: Weltweite Proteste gegen Impfungen: Das ist die Impfgegner-Internationale

Weltweit gehen Menschen gegen die Corona-Impfung auf die Straße. Teilweise eskalieren die Proteste und münden in Gewalt. Woher kommt der Hass gegen Wissenschaft und Medizin? Und wer sind die Demonstrierenden, die sich auch gegen Krankenhaus- und Impfpersonal richten? Diese Fragen beantwortet die Psychologin Pia Lamberty, Geschäftsführerin bei CeMAS, dem Center für Monitoring, Analyse und Strategie.

Kommentar des Einsenders
Eine solch plumpe Stimmungsmache hätte ich vielleicht noch zu Anfang der Coronaspiele erwartet. Aber jetzt mit so einseitigem und dazu noch widersprüchlichen Aussagen zu kommen? Köstlich!
Da wäre der "Hass gegen Wissenschaft", dabei geht es doch wohl eher um die Ablehnung eines Zu-Wort-Kommens von nur einer einseitigen wissenschaftlichen Meinung.
Oder es sind nur die Personen mit "niedriger Intelligenz" dabei, und dann gehören wenig später schon Professoren und Ärzte mit dazu. Sehr unterhaltsam alles, erst recht die Kommentare anschließend. Ein Herr Ganser hätte mit dem Text sicherlich seine helle Freude...

08:34 | cp: US-Regierung will Facebook zerschlagen

Die Entscheidung der US-Regierung, auch nach einem ersten Rückschlag vor Gericht weiter die Zerschlagung von Facebook anzustreben, hat viel Symbolkraft. Die Kartellwächter der Handelsbehörde FTC hätten aufgeben können, schließlich stammte die als schwach unterfüttert abgewiesene Klage noch aus den letzten Tagen der Vorgänger-Regierung von Donald Trump.

Gut, es gibt einige Senatoren am Capitol Hill, die wirklich ein Interesse haben, FB in die Schranken zu weisen. Das beweisen die hearings, die in den letzten Monaten geschen sind. Dennoch glaube ich nie und nimmer, dass ganz Washington den nützlichen Dienstleister des Deep States stoppen will bzw. kann.
Zu groß ist der propagandistische Nutzen, zu hoch, die Erkenntnisse durchs Sichtbarmachen der Interessen der Bürger. Daher getrau ich mich zu wetten, dass FB uns noch weiterhin mit gleicher Macht "begleiten" wird. TB

11:07 | Leser-Kommentar
Ja, werter H.TB mag sein. Doch das mit gleicher Macht ? Keiner wird gezwungen auf FB zu gehen. Wer gibt dann FB die Macht ? Und was will man zerschlagen. Dann kommt halt eine neue Schachtel mit anderem Aufdruck. Der Inhalt bleibt aber gleich ? Was kann man hier überhaupt zerschlagen ? Entweder man lässt Kommunikation zu oder man verbietet sie, bzw. schränkt sie Zensorenhaft ein.
Man schlägt einen Kopf ab und sofort wächst ein anderer nach. Und was ergibt sich daraus. Es hängt immer an der Funktionelite, welche solche Firmen führt. Und sind deren Intitionen, Zielsetzungen nicht redlich bzw. von der dunklen Seite der Macht geprägt, wie kann man das händeln, das eine freiheitliche Sache wird ? Gut und Böse, was sagt das heute schon ? Der Rahmen ist längst weg. Schwarz und weiss, hat längst vermischt und ist zu einem schwer definierbaren Grau geworden. Wo alle gleich grau sind, nur gibt es trotzdem noch welche, die grauer sind...?

22.08.2021

13:00 | WELT+: Warum selbst aus libertärer Sicht nichts gegen Zwangsimpfungen spricht

Selbst wer staatliche Eingriffe auf ein Minimum beschränken will, muss die Bürger zum Impfen zwingen. Denn meine Freiheit endet dort, wo ich andere infizieren und so in Gefahr bringen kann. 

Wir wissen leider nicht, ob an dem Autor des WELT-Artikels ein Witzeerzähler, ein Provokateur oder ein enttäuschter Impfling verloren gegangen ist, aber in diesen Zeiten wollen wir doch ehrlich hoffen, dass er uns schlicht zum Lachen bringen wollte. Nachfolgend einige Vorschläge, damit er uns auch am nächsten Sonntag wird erheitern können:  

Warum selbst aus feministischer Sicht nichts gegen die Taliban spricht.
Warum selbst aus friedensbewegter Sicht nichts gegen einen Atomkrieg spricht.
Warum selbst aus EZB-Sicht nichts gegen einen Währungswettbewerb spricht.
Warum selbst aus kommunistischer Sicht nichts gegen den Kapitalismus spricht.  RI

18:17 | Leser-Kommentar
Game off, dead Germany ?

18:18 | Leser-Kommentar
Ach wissen Sie was? Ich habe mir gestern vom Thorsten Wittmann ein Auswanderervideo auf YouTube angesehen und sehe mich bestätigt dass die einzige Option nicht zwischen den Mühlen dieser korrumpierten Verbrecher in Deutschland zerrieben zu werden das Auswandern ist. Die Absicht was die Regierung mit der Agenda 2030 vor hat ist doch für den interessierten und kritischen Leser klar. Dass er sein Geld in Sicherheit bringen muss auch.
Was soll man sich die nächsten Jahre mit wöchentlichen Schreckensbotschaften und Drohungen abgeben, sich nervlich kaputt machen lassen wobei man eh weiss dass man keine Rente mehr bekommt und das Land auf dem Niveau Bulgarien landen wird, was die Kriminalität betrifft wir uns, mit Mafia und Überfremdung und Korruption durchsetzt, Afghanistan immer mehr angleichen werden.
Leute, was verspreche Ihr Euch von der Zukunft hier? Eine gute Zukunft? Glaubt Ihr dass Ihr ewig lebt um den Kampf gegen die Windmühlen gewinnt? Nein, Ihr werdet als vermeintliche Helden die um ihre Heimat vor der Tastatur kämpfen, altern, innerlich mit der Zeit resignieren und schliesslich verarmen und in dem neuen System untergehen.
Der einzige Weg ist auszuwandern, solange man über sein Geld und Eigentum noch entscheiden darf.

20.08.2021

19:55 | Leser-Beitrag: Fallzahlpropaganda

Heute in Radio Steiermark, teilweise im Stundentakt die Nachricht: „11 Covidfälle auf Intensiv und alle ungeimpft!“ Das ist eine glatte Lüge! Ich habe Zugang zu 2 unterschiedlichen Stationen im Klinikum Graz, da liegen 3 Patienten mit COVID und alle geimpft! Also 3 von 11. Ich weiß nicht wo die anderen 8 liegen, wird aber nicht viel anders sein. Unglaublich!

Das Narrativ zieht nimmer und es darf auch nicht verwundern... Blöd wird sein wenn man jetzt langsam erkennen muss, dass offenbar die Wirkweise der Spritzen in eine (uns bekannte) andere Richtung losgeht und man krampfhaft versuchen muss, dies zu kaschieren... Es "fehlen" ja offenbar auch die Zahlen der Stationierten, die bereits 2x gestochen wurden!? Sagenhaft. OF

17:27 | NZ: Schramböck lässt ÖVP-Werbesendung mit 320.000 Euro Steuergeld produzieren

Wie viel Geld Kurz und Co. für PR ausgeben, ist weithin bekannt. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) beließ es nicht bei Inseraten, sondern ließ drei Werbesendungen zum Thema „Digital Austria“ produzieren. Dem Steuerzahler kosteten die auf ORF 3 gezeigten Sendungen 320.000 Euro. Enthüllungen eines ehemaligen hochrangigen Beamten zeigen, wie viel im Wirtschaftsministerium schiefläuft.

Dank des neu ernannten und offensichtich türkis-freundlichen ORF-Generals kann sich die Regierung in Zukunft wenigsten die Gelder sparen, ein Anruf zur Umsetzung gewünschter Inhalte und Formate wird reichen...!? Bloß wenn als zu bewerbendes Ereignis eine politsche Baulandung a la "Österreichisches Amazon" mit Anbietern im zweistelligen Bereich resultiert und der Staatsfunk die Beiträge nicht als Werbesendung kennzeichnet, dann wird's pikant...! Peinlich genug war es eh allemal... OF

18:20 | Monaco
so sollte sich Ministerin Schramböck, das ´r´ in ihrem Namen streichen lassen.....das Empfinden, ob ihrer Leistung, nähert sich ihrer Benennung an.......

11:32 | n-tv: ++ 17:19 STIKO-Begründung für Kinderimpfungen zielt auch auf soziale Teilhabe +++

Die Ständige Impfkommission hat bei ihrer Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in der Pandemie auch deren Teilnahme am gesellschaftlichen Leben mit im Blick. Neben der Verhinderung von Erkrankungen und Klinikeinweisungen gehe es auch darum, Einschränkungen der sozialen und kulturellen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen abzumildern, heißt es in der wissenschaftlichen Begründung der Kommission, die im Epidemiologischen Bulletin des Robert Koch-Instituts veröffentlicht wurde. Auch die psychosozialen Folgen der Pandemie, insbesondere von Isolationsmaßnahmen, seien in dieser Altersgruppe unabhängig von individuellen Infektionen erheblich. Die Impfempfehlung ist bereits seit Montag bekannt, die ausführliche Begründung fehlte aber noch.

Kommentar der Einsenderin
Was, bitteschön, ist das für eine bescheuerte Begründung?!
Ja, auch psychische Schäden sind medizinischer Behandlung unterworfen und Folgen von Coronamaßnahmen. Aber muss ich in dem Fall nicht erst mal das Hauptaugenmerk auf eventuelle physische Schäden aufgrund der Impfung richten?! Ich versteh's nicht! Wenn ich die psychischen Schäden anhand dieser Erklärung abwenden möchte, wage ich zu prognostizieren, dass diese nur verschoben werden - nämlich in die Zukunft zu den Eltern und weiteren Familienmitgliedern, wenn die ersten schwerwiegenden Impffolgen auftreten bis hin zum Tod der Kinder!
Viele Grüße aus Bayern und trotz der ganzen Schxxx einen schönen Abend!

19.08.2021

19:40 | SPON:  US-Regierung versucht erneut, Facebook zu zerschlagen

Die US-Kartellbehörde FTC startet einen zweiten Anlauf, vor Gericht die Zerschlagung des Online-Riesen Facebook zu erwirken. Die Dienste Whatsapp und Instagram sollen demnach verkauft werden. Die US-Kartellbehörde FTC geht mit einer nachgebesserten Klage gegen die Marktmacht von Facebook vor. Die Behörde habe eine geänderte Fassung ihrer zuletzt abgewiesenen Klage gegen die Monopolstellung des weltgrößten sozialen Netzwerkes bei einem Bundesgericht eingereicht, teilte die FTC mit.

Wäre nicht schade drum .....  TS

06:41 | Welt:  „Peking sieht TikTok als eine Erweiterung der Partei“

Die chinesische Regierung steigt bei dem Tech-Giganten ByteDance ein, zu dem TikTok gehört. US-Politiker fürchten nun, dass China langsam, aber sicher die Macht über die Video-App an sich reißt.
Der Deal wurde im Verborgenen geschlossen. Kein Wort drang an die Öffentlichkeit. Vor vier Monaten stieg die chinesische Regierung bei einer Tochterfirma des Pekinger Tech-Giganten ByteDance ein. Der Staat erwarb eine Beteiligung in Höhe von einem Prozent und erhielt einen Sitz im Aufsichtsrat.

Wie nennt man Fake-News auf China?  Peking-Ente
.. und so muss man TikTok auch sehen, einerseits hüpfen irgend welche Frauen herum und zeigen was auch immer oder endlose Kleiderkästen oder man kann China in die Köpfe bekommen, durch die Ente des schönen Leben in einem kommunistischen Land, welches seine Bürger bei den kleinsten Verstössen in ein Straflager steckt.  TS

18.08.2021

13:17 | uncut-news: Sie schrieb Fake News für die Cosmopolitan und bedauert nun, Frauen in Sachen Feminismus in die Irre geführt zu haben

... Obwohl Browder verheiratet war und zu Hause einen ganz anderen traditionellen Lebensstil führte als jenen, den sie in der Cosmopolitan vertrat, wurde auch sie vom Einfluss ihrer Zeitschrift korrumpiert. Irgendwann sickerten die Idee der freien persönlichen Entscheidung über eine Abtreibung so weit in ihr Leben ein, dass sie und ihr Mann sich daran hielten.

Warum funktioniert dieser Boomerang nicht bei den Politikern, die ständig darauf pochen, dass der einfache Bürger Rücksicht auf andere, die Natur und Flüchtlinge zu leben hat? Sie selbst werden von der eigenen Propganda jedoch leider nie berührt! TB

17.08.2021

12:23 | Leser-Zuschrift "Kanäle auf Telegram: Impfnebenwirkungen und Risiken der Impfung"

Diese Kanäle auf Telegram befassen sich mit Impfnebenwirkungen und Risiken der Impfung und geben Tipps, um einer Impfung zu entkommen bzw. Impfnazis abzuwehren, die zur Impfung zwingen.

Bildschirmfoto 2021 08 17 um 12.23.43

05:45 | Krone:  Taliban und die Impfung: Viele Fragezeichen

Durch den Sieg der islamistischen Taliban in Afghanistan und das damit einhergehende Chaos tritt die Corona-Pandemie in dem Land zwar in den Hintergrund, sie ist aber freilich nicht verschwunden. Mit der faktischen Machtübernahme der Terrormiliz wird ein Rückfall in düstere Zeichen befürchtet. Schon in der Vergangenheit haben die Islamisten Impfverbote erlassen.

... und sie bauen schon wieder eine neue Front auf.  Wir können gespannt warten bis der ersten Politiker die Impfgegner mit den Taliban vergleicht.  Die Impftaliban, eine Minderheit an Barbaren die sich der modernen Bekämpfung des Virus verweigern und statt dessen auf Kräuter und Gebete setzt. TS
P.S.:  In Afghansitan gilt jetzt auch die 3 G-Regel ... jeder hat mindestens 3 Gewehre von der NATO und den Amis geschenkt bekommen.

12:33 | Maiglöckli
da kotzen die, von denen viele lediglich dank von alten weißen Männern erteilter Quote, Herd und Küche entkommen konnten, dass Frauen am anderen Ende der Welt nun wieder - diesmal aber nicht von alten weißen Männern gequotet, wieder ihre klassische Rolle zugewiesen wird, während 1000de Männer durch das Schwert Mohameds ermordet werden. Infamer kann Frau ihre Emanzipation wohl kaum zur Schau stellen. Danke dafür, denn Frau zeigt damit deutlich, dass sie intellektuell weit hinter alten weißen Männern zurück geblieben ist.

16.08.2021

18:16 | tichy: Mediensafari zur Bundestagswahl: wie die Lauterbachisierung das öffentliche Klima kippt

In diesem Text geht es um die mediale Klimawahlkampfbegleitung, um die ständig weiter fortschreitende Lauterbachisierung der Öffentlichkeit – und die damit verbundene Ermüdung von immer mehr Bürgern.

Die Leseratte
Amüsant zu lesen und leider wahr.

14:05 | Leser Beitrag - Filmkunst und Terror

Man glaubt ja für sich gerne, wenn man seit der jugend Filmfan ist. Schon sehr viel gesehen zu haben. Und das man nur noch sehr schwer wirkliich zu schockieren ist. Weit gefehlt. Ich stolperte auf prime über folgen Film. "Rampage - Capital Punishment". 
https://www.moviebreak.de/features/uwe-und-ich-mein-treffen-mit-uwe-boll/item?item=1 
Mit klarer, lauter Stimme (ein Mikro war wohl nicht drin) erzählt er, warum er den Film gedreht hat.  Erzählt von seiner Wut gegen Obama, Bush, Merkel, dem ganzen „verlogenen System“.

Der Film hat mich deshalb so berüht, weil er mir gezeigt hat, das zwischen 2014 zu heute, im persönlichen Lebensgefühl, inzwischen Lichtjahre liegen. Denn was wir heute haben und leben. 

Ich gebe eine Warnung aus. Wer den Film ansieht, soll sich wappnen. Denn der Zynismus (Zynismus: Beschreibt im Gegensatz zu Ironie und Sarkasmus eine Art Geisteshaltung. ... Ein Zyniker verwirft zentrale Normen und Moralvorstellungen der Gesellschaft und macht sie lächerlich. Zynismus ist so eine Charaktereigenschaft. Wer die Werte anderer Personen lächerlich macht, verletzt und verspottet diese bewusst.) ist wie Schwefelsäure, reduziert das Menschsein auf sinnlos und Probleme löst man fast ausschießlich mit Gewalt, vernichten, auslöschen usw.

Und daraus soll dann angeblich besseres entstehen ? Für mich das keine Filmkunst oder Unterhaltung. Sondern einfach ausdrückt, bist Du nicht meiner Meinung, bist Du mein Feind, der ausgelöscht gehört, Koste was es wolle. Man will sodenn Feuer mit Feuer löschen und auf der menschlichen Ebene, schafft das nur verbrannte Erde. Leider arbeiten wir im Moment wieder in diesem Muster. Ja, wir schaffen das, alternativlos wieder mal ?! Es wird ja gerne in der heutigen Zeit, von "Bewusstseinswandel" gesprochen. Leider sehe ich Moment, am Berg nur Murmeltiere und viele Schachteln, wo was neues draufsteht. Doch am Inhalt hat sich nichts geändert? 

11:31 | sat1: Erstmals Geimpfter ohne Vorerkrankungen an Corona gestorben

Zum ersten Mal ist ein Patient an Covid-19 gestorben, obwohl er vollständig geimpft war und keinerlei Vorerkrankungen hatte. Der Grieche habe vor seiner Erkrankung keine gesundheitlichen Probleme gehabt und alle Corona-Vorsichtsmaßnahmen befolgt.

Der Ketzer
Zum ERSTEN MAL starb… Da fallen die Geimpften aber sicher gleich reihenweise vom Hocker und staunen Bauklötze, wenn sie das hören. Hört sich an wie absolut äußerst seltener Einzelfall bei den Zugewanderten Kriminellen… Die Nachricht ist also ein Trick… man gibt etwas zu, dass sich Geimpfte anstecken können und an Covid-19 erkranken und sterben können, sogar jemand ohne Vorerkrankungen, simuliert aber damit, dass es nur einen einzigen Fall in ganz Europa gab. Raffiniert von SAT1, man macht sogar aus Todesfällen durch Impfung eine Propaganda für die Impfung. Weil es so gut wie nicht passiert, ein Fall unter 450 Millionen Europäern? Das ist ja dann voll riskierbar. Mit so einer Nachricht ist sonnenklar, für wie unbedenklich die Impfmedien uns die Impfung verkaufen wollen.


09:37
 | fr: Nena feiert mit QAnon-Anhängern und Querdenkern - Video enthüllt Details

Unter den jubelnden Feierwütigen soll neben den offensichtlich der „Querdenken“-Szene Zuzurechnenden um Nena und Schiffmann auch der in der „Reichsbürger“-Szene bekannte Andreas-Heiko Müller gewesen sein, so „Filderstadt Nazifrei“.

Dazu der passende Nenasong! TB

Kommentar vom Ketzer
Die Frankfurter Hetzsau… Nena und Reichsbürger in einem Satz, das musste ja unbedingt sein. Die Hetzsau hetzt gegen die Aufgewachten und gegen die Kritiker des Impffaschismus. Dass Prominente die Seiten wechseln, ist von den Systemhuren sehr schwer zu ertragen. Angesichts der Todesgefahren, welche das System ihren Sklaven androht und auferlegt, gegen einige von der Stange, Fake-Spreu und Wahrheits-Weizen werden gerade getrennt. Die strammen Impfheil-Fanatiker der MSM lobhudeln weiter der Interessen von Big Pharma und Bill Gates. Es sind die Feinde der Bürger, die Kollaborateure von Macht, Überwachungsfantasien und Großkapital.

15.08.2021

11:22 | wl: Netflix mit Trailer zur neuen Horror-Miniserie "Brand New Cherry Flavor"

Netflix hat einen Trailer zu der neuen Horror-Miniserie "Brand New Cherry Flavor" vorgestellt. Die acht Episoden, die im Hollywood der 1990er Jahre angesiedelt sind, starten bei dem Streaming-Anbieter passenderweise am Freitag, den 13. August.

Kommentar des Einsenders
Auf N läuft seit kurzem eine Mini-Horrorserie mit Titel "Rand new cherry flavor". Übersetzt: "Brandneuer Kirschgeschmack " Zunächst vollkommen Unverständlich, bis man sich das angesehen hat. Die Kirsche rot und ist steht für eine neue Weiblichkeit, Geschmack, steht für Umkehr der Werte und brandneu, steht es wird jetzt publik gemacht.

Die ganze Serie ist nicht nur subtil, der Ausdruck der Feminismus hat gesiegt und die Hauptdarstellerin, ist im Flim natürlich Bi. Männer sind entweder abgrundtief böse bzw. merkbar negativ belegt und meist nur Staffage um zu zeigen, die neue NWO ist da. Und Hollywood ist nur ein Kino im Kino. Die Hauptdarstellerin geht oft barfuss und das immer mal wiederholt, um eine Verbindung zur Mutter Erde herzustellen.

Zudem wird fressen und gefressen werden, hervorgehoben. Ein völlig krankes Konstrukt wo es kein "Gut" und "Böse" mehr gibt. Sondern nur noch den infantilen Egoismus des Einzelnen, der durch seine Dialoge, welche nüchtern und abstossend sind, den durch eine Distanz beweisen wollen, sowas wäre ganz normal. Man sieht daran, das Tier 666 verfeinert sich hinterlistig und pervers zu sein.

Die Medienmacht zeigt so relativ offen, wir kriegen euch schon klein. Wie auch die sogeannte Politik, immer mehr ihr wahres Gesicht zeigt. Und das läuft nicht nur in Horrorfilmen sondern koordiniert. Und wer dagegen aufbegehrt ist Verschwörungs-Theoretiker usw., was schnurstracks zu Corona führt. Jeden Tag wird Massenbewusstsein massiv mit solchen suggestiven

Dingen permanent unter Feuer gehalten. Ach sie haben keinen Plan ?Alles nur banales Leben, das mit Zufall umschrieben ist ? Dabei sind wir schon mind. mitten der Planausführung, wenn man es denn sehen will. Und Masse sieht es bis jetzt noch nicht, in wenigen Jahren ist es dann gelebte Realität. So bleibe ich dabei, "So hoffen wir alle, die es noch sehen wollen", gehen wir aufrecht weiter oder ergeben uns ?

14.08.2021

10:25 | heute: Lugners Impf-Verweigerin sieht sich als Hexe

Keine Corona-Impfung, keine Teilnahme am Yachturlaub mit Richard Lugner. Im "Heute"-Talk erklärt Daniela "Babyelefant" Ried-Kennedy ihre Entscheidung.

Kommentar des Einsenders
Auch hier Propaganda der reinsten und tiefsten Sorte. Warum der alte Lugner da mitmacht? Entweder weiß er es wirklich nicht besser oder er will einfach in den Medien bleiben. Schätze, es geht eher um das Zweitgenannte; aus privaten und noch mehr aus geschäftlichen Gründen. So weit so verständlich. Was an dem Artikel wirklich schockierend ist, ist diese freche Diffamierung, dieses Niedermachen und „als blöd Darstellen“ der Frau Ried-Kennedy. Als wäre das das Normalste der Welt. Minister Fassmann (Stichwort: Hänseleien) hat sicher seine helle Freude mit dieser Darstellung.

Der Lugner übrigens hätte sich schon etwas diplomatischer bezüglich „seiner“ Dame zeigen können. Sein Verhalten ist eine Schande, speziell im Hinblick darauf, dass die Frau nicht unbedingt Unsinn dahergequatscht hat. Sie hat einfach ihre Position erklärt und das nicht mal so schlecht. Herr Lugner aber hilft lieber mit, Diffamierung, Mobbing und Hänseleien gegenüber Ungeimpften weiter salonfähig zu machen! Welcher Minister ergreift in diesem Sinne als nächster das Wort? Welches Medium wird diesen Hetzartikel demnächst übertrumpfen? Leider, so kommts mir vor, ist der durschnittliche Medienkonsument in Ö mit diesen ganzen jounalistischen Euphemismen und Sinnverdrehungen, sowie mit der Deutungshoheit, welche die Medien für sich in Anspruch nehmen, ziemlich überfordert…. „Wehret den Anfängen“ wird bez. der bedenklichen Entwicklungen beim Corona-Thema immer wieder gesagt. Ich kann euch sagen: Viele Leute verstehen diesen Satz gar nicht (mehr)! Der durchschnittliche IQ dürfte wirklich schon sehr niedrig sein. Mit „Gemma Lugner, gemma impfen“ erzielt man da wesentlich mehr Wirkung.

09:05 | kurier: Soziologe: "Militante Impfgegner sehen sich in einer Märtyrerrolle"

Der Waldbauernbub
Der tägliche Hetzartikel im Kurier.

Wenn Hausbesetzer, die sich zeitweilig illegal Eigentum aneignen, als Aktivisten bezeichnet werden, und zeitgleich Eltern, die ihre Kinder vor einme DNA-Experiment bewahren wollen, als militant bezeichnet werden, weiß man, dieses Blatt gehört in die Tonne! TB

10:27 | Monaco
.....und schon der nächste Disput....welche Tonne ? der Bio-Faschist vermeldet Altpapier.....der Philosoph, Sondermüll......

13.08.2021

14:40 | AUF1:  Schönthaler, Heuritsch, Magnet: Marketing-Strategien der „Corona-Regierungen"

Wie funktioniert die globale Gehirnwäsche? Wie durchschaubar ist für Fachleute die Propaganda? Das analysieren in diesem Dreier-Gespräch die Medien-Experten Walter Schönthaler, Dietmar Heuritsch und Stefan Magnet. 
Stefan Magnet arbeitet seit zehn Jahren als Werbefachmann. Das ist aber ein kurzer Zeitabschnitt, im Vergleich zu den beiden Experten, die er in diesem Gespräch an den Tisch bringt. Dietmar Heuritsch und Walter Schönthaler haben umfangreiche Erfahrung im Bereich Kommunikation, Werbung, Marketing und können daher auch genau analysieren, was Regierungen und Medien derzeit mit den Menschen machen.

Sehenswert ... TS

11:01 | fact sheet Austria: Mainstream startklar für nächste Mutation

bachheimer.com   2019   0     2021 0     - und das ist auch gut so, Genossinnen und Genossen! TB

Silverado
Ergänzend dazu: auch wenns eh klar ist: https://2denker.2ix.at/2021/07/ist-zensur-jetzt-auch-in-der-demokratie-derstandard

11.08.2021

20:03 | welt.de: Deutschland-Koalition in Sachsen-Anhalt will Rundfunk reformieren

Sachsen-Anhalt drängt weiter auf eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Ein entsprechender Plan ist Teil des Koalitionsvertrages von CDU, SPD und FDP. Ein Ziel: „Spürbare Effekte bei der Berechnung der künftigen Höhe des Rundfunkbeitrags“.

Die neue sachsen-anhaltinische - welch' wunderschöne Adjektivbildung! - Regierung lässt den Taten der Vorgängerregierung - dem Veto - nun weitere Taten folgen. Die Erfolgschancen mögen gering sein, aber immerhin hat sich Haseloff durch das völlig unverständliche Urteil Karlsruhes nicht einschüchtern lassen. AÖ

14:31 | Leser-Kommentar zum Beitrag - 100821 - 1058
Ich verstehe nicht, warum "hinter vorgehaltener Hand", denn es sind ja laut einem "Experten" an die Kleinen Zeitung Steiermark ja mehr ungeimpfte als geimpfte Menschen (!) erkrankt und hospitalisiert worden. Sind mehr als 3/4 aller hospitalisierten Patienten ungeimpft, wäre das doch eine Steilvorlage für alle Impfbefürworter und würde dann an die große Glocke gehängt und gesagt werden "Impfen hilft". Da blicke ich nicht ganz durch ... Tippfehler?

16:40 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 14:31
Die Steilvorlage wurde ja auch genutzt! Die große Überschrift war: „Corona-Patienten zu drei Viertel ungeimpft“. Einzig die Bestätigung dafür war hinter vorgehaltener Hand.

13:33 | foxnews: CDC adjusts Florida COVID-19 numbers after health department call-out

Zufällig (?) wurden falsche (Horror) Daten getrommelt. Welche selbstverständlich von den heimischen "Bildungs"Medien apportiert wurden. Ob diese nun ihrem "Qualitätsauftrag" nachkommen und darauf hinweisen, dass sie die US-Daten unhinterfragt wiedergekaut haben? Wohl eher nicht. Passt schließlich nicht ins C-Angst-Bild. HP

14:46 |  Silverado:
Ich will Ihnen ja nicht die Freude verderben und Ihnen auch nicht nahe treten, aber haben Sie den Artikel zu Ende gelesen?

Hospitalizations rose by more than 1,100 on Tuesday to 14,787 patients with COVID-19, according to the U.S. Department of Health and Human Services. More than 47% of ICU beds were taken by about 3,000 coronavirus patients. That number has nearly tripled in the last three weeks. At no other time during the pandemic have intensive care units seen a percentage of COVID patients as high as in the last two days.

10.08.2021

20:06 | Die Leseratte: Impfgejammere

Hier jammert der Focus über die geringe Impfneigung in Afrika. Allerdings beruft er sich ständig auf Zahlen, wonach gut 20 % der Bevölkerung bekundet hat, sich auf keinen Fall impfen zu lassen. Das heißt, 80 % würden es tun? Das wären mehr, als wir in Deutschland zusammen kriegen werden!
Also wo ist das Problem? Interessant ist, dass man uns ein schlechtes Gewissen macht wegen der armen Länder, wir sollen Impfstoff spenden. Und dann lese ich, dass dort hunderttausende Impfdosen bereits vernichtet wurden! Noch eine Verarsche! Ich denke, den Pharmakonzernen fällt dort gerade ihre eigene Vorgehensweise auf die Füße, die haben doch Afrika jahrzehntelang nur für ihre Studien benutzt und dabei eine Menge Skandale produziert. Wir erinnern uns: Im hier ebenfalls angesprochenen Nigeria hat Gates 1 Mio Frauen sterilisiert! Auch die Polioausbrüche, die auf Impfversuche zurückzuführen waren, sind dort nicht vergessen. Selbst schuld.

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/corona-pandemie-will-kein-versuchskaninchen-sein-afrikas-impfskepsis-wird-zum-problem-fuer-die-ganze-welt_id_13570886.html

Gegengeschäft für die reduzierten Beiträge an Entwicklungshilfegelder!? Eine Umwegrentabiltät zu Lasten der einen und Gunsten der anderen, womöglich in die "Westpreise" miteingerechnet!? OF

10:58 | Leser-Zusendung "Hinter vorgehaltener Hand"

Heute in der Kleinen Zeitung Steiermark - alle Zahlen penibel angeführt, sogar mit Komma, nur diese wesentliche Information, dass 3/4 aller Corona Patienten im Spital ungeimft seien, gibt es nur „hinter vorgehaltener Hand“! von einem „Kages-Experten“. Vielleicht gibt es einen Kages-Experten unter den Lesern der die richtigen Zahlen kennt?

Auch wenn ich leidenschaftlicher Steirer bin:
Was erwarten Sie von einer Organisation eines Bundeslandes, in dem ein Herrscher herrscht, der schon mehrfach für die Totale Impfpflicht eingetreten ist! TB
Wenigstens traut er sich nur, sowas hinter vorgehaltener Hand zu postulieren! TB

Bildschirmfoto 2021 08 10 um 10.57.43


11:38 | Die Kleine Rebellin zu 19:04 Freiheitsglocke von gestern

Die Freiheitsglocke ist zum Opfer der deutschen Einheit geworden. Mit der Auflösung vom RIAS Berlin (Radio im amerikanischen Sektor) verschwand auch die Freiheitsglocke aus dem öffentlichen medialen Leben. Kaum einer erinnert sich noch dran. Danke an den Leser. Ich habe den Link zum nicht vergessen gespeichert.

09.08.2021

19:04 | Leser-Beitrag: Freiheitsglockengeläut

Als ein in West-Berlin geborener, habe ich das dringende Bedürfnis, dieses kleine Video mit dem Klang der Freiheitsglocke den Verantwortlichen Totengräbern in den Medien und der Politik um die Ohren zu hauen.
Kaum vorstellbar, dass diese Worte an jedem Sonntag um 12Uhr ausgestrahlt wurden.
https://youtu.be/GmWacQofYlA

Wie man sieht, ist der Freiheitsbegriff mittlerweile zu einem etwas subjektiveren geworden!? Dennoch, sehr interessant, was es da nicht so alles gab...! OF

12:58 | bild.de: Das denken die Deutschen über ARD und ZDF

ARD und ZDF verfehlen aus Sicht vieler Bundesbürger ihren zentralen Auftrag, ausgewogen zu informieren! Eine INSA-Umfrage für BILD ergibt: Knapp ein Drittel (31 Prozent) hält die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender für parteiisch. Nur 45 Prozent (nicht mal jeder 2. Befragte) sagen: Die Beiträge sind ausgewogen. Von den Unzufriedenen halten u. a. 53 Prozent die Berichterstattung über Migration für zu positiv, 27 Prozent halten sie für zu negativ.

Dank der höchstgerichtlich durchgepeitschten Gebührenerhöhung wird es ARD und ZDF sicherlich gelingen, dieses "Qualitätsniveau" zu halten. AÖ

08:54 | reitschuster: Frankreich: Massenproteste gegen Impfpflicht und Gesundheitspass

".... Zusätzlich dazu fordert Regel Nummer 2 offenbar, dass eine Null weg muss. Also werden aus Hunderttausenden »Zehntausende« und aus »Zehntausenden« Tausende. Funktioniert das nicht mehr wie beispielsweise am vergangenen Samstag, als das französische Innenministerium die Teilnehmerzahl der landesweiten Proteste mit 204.000 angegeben hatte, tritt Regel Nummer 3 in Kraft: Je mehr Demonstranten auf der Straße, desto gewaltbereiter sind sie. Beiden Regeln wird nicht nur im Text, sondern auch in der Auswahl von Fotos und Videos bei den deutschen Qualitätsmedien Rechnung getragen."

Noch kommen sie ihrem BildungsPropaganda-Auftrag nach. Bin gespannt, wann das erste "Qualitätsmedium" umfällt und versucht, seine Haut zu retten. HP

09:55 | Leser-Kommentar
eine Null muß Weg ? Ein österreichischer Philosoph mit finanztechnischen Minister-Hintergrund vermeldet ´alles Amateure´......

08.08.2021

19:33 | Leser-Beitrag: WELTklima-Enthüllung

Die WELT war früher einmal das Organ der britischen Besatzungsmacht und hatte nach dem letzten Weltkrieg eine Millionenauflage.

https://www.welt.de/wissenschaft/plus233006917/Palaeoklimatologie-Was-wir-ueber-das-Klima-der-Vergangenheit-wissen.html

Es reicht, die Überschrift des "Wissenschaftsredakteurs" zu lesen. Wann lässt der WELT-Herausgeber, der dezidiert anderer Ansicht ist, eine grosse Enthüllungsgeschichte über den Klimaschwindel vom Stapel?

...die Vorbereitungsarbeiten scheinen wie bei der Bild bereits zu laufen!? Geht offenbar nur häppchenweise, bis auch eine gute Sensibilisierung geschaffen wurde...!? OF

10:50 | Yanga Rogeshwar: Warum Impfen schlauer ist / Ranga Yogeshwar

Dear all, auf großen Plakaten werbe ich dafür, dass möglichst viele von uns sich gegen Corona impfen lassen. Obwohl es inzwischen hierzulande genügend Impfstoff gibt, zweifeln viele und sind sich unsicher ob sie sich Impfen lassen sollten. In diesem Video erkläre ich möglichst anschaulich warum Impfen einfach schlauer ist und gehe auf eure wichtigsten Fragen ein.

Offensichtlich ist jetzt auch die Zeit reif geworden, dass sich auch die Wissenschaftsredkteure der ÖRe sich für das jahrelange hochdotierte Engagement bedanken müssen.
Apropos Wissenschaft: würde zu gern wissen, wie man es schafft, sich derart aus dem Fenster zu lehnen trotz widersprüchliger Beweislage! TB

19:51 | Die Leseratte
Ranga Yogeshwar lässt sich schon lange einspannen! Ich fand ihn mal gut, bis zu dem Tag, als er vor einem Bildschirm stand, auf dem man wiederholt die Explosion in einem Reaktorblock in Fukushima sah (aufgenommen durch eine weit entfernte Überwachungskamera). Davor stand Ranga Yogeshwar und versicherte, das sei lediglich eine kleine Knallgasexplosion gewesen und hätte selbstverständlich NICHTS mit einer Kernschmelze zu tun und die Zuschauer könnten gaaaanz beruhigt sein.
Nun, es WAR die Kernschmelze in diesem Reaktorblock und andere folgten. Später hat jemand genau diese Art von Explosion, die zu sehen war, als typisch dafür bezeichnet. Aber Ranga hat artig geframed, was gefordert war. Jo ey, Wissenschaftsjournalist halt, lach. Bei mir war er schon damals durch.

09:00 | sf: Variantenfront-Fakten: DELTA harmloser Verwandter von Alpha; Lambda zu selten, als dass man etwas sagen könnte (wenn man nicht Lauterbach ist)

".... Was Lambda angeht, b.1.621 / C.37, die Variante, die nun, nachdem Delta doch arg enttäuscht hat, zur neuen Killer-Variante aufgebaut werden soll: Es gibt schlicht keine Ergebnisse zu Lambda. Bis 2. August 2021 wurden in England 32 Sequenzen von Lambda analysiert, zu wenig, um irgendwelche Aussagen zu Lambda zu treffen. In Deutschland finden sich ganze 15 Sequenzen von Lambda, die positiv Getesteten entnommen wurden. Die meisten Sequenzen von Lambda wurden bislang in Spanien gesammelt. Dort addiert sich der Bestand mittlerweile auf 258. Auch das, zu wenig, um irgendwelche sinnvollen Aussagen über Lambda machen zu können. Denken Sie daran, wenn der Spiegel oder die ZEIT das nächste Mal versuchen, Lambda zur neuen Killer-Variante zu schreiben."

Von Delta zu Lambda, interessant. Wurden da ein paar Varianten (Zeichen/Namen) übersprungen? Werden etwa Epsilon oder Kappa nachgereicht? Wie wäre es, wenn wir gleich zu Omega wechseln? Vieleicht kann die Brüssel-Uschi für Aufklärung sorgen, falls sie mit Händewaschen fertig ist. HP

10:08 | Leser-Kommentar
Werter HP, man könnte den Eindruck gewinnen, das sich in Brüssel von der Liga, fast keiner die Hände mehr wäschst, weil sie permanant mit beiden Händen worin wühlen ?

07.08.2021

10:15 | fwn: Fox News Whistleblower: My Boss Told Me 'Do Not Report Deaths After Vaccination'

Kommentar vom Ketzer
Eine weitere Smoking Gun: Sie verheimlichen uns die Impfnebenwirkungen, um die Impfung nicht zu gefährden. Im Klartext: Sie morden mit! Sie nehmen Tote und Krüppel in Kauf, die nur deshalb (vorzeitig) sterben oder leiden, weil sie nicht vor den Gefahren der Impfung gewarnt wurden, was PFLICHT der Medien wäre. Die Medien sind nicht mehr frei, sondern Agenda Follower einer auf Tötung getrimmten Agenda mit Hilfe eines künstlich hergestellten Kampfstoffes. Der mindestens auf Sterilisierung und Unfruchtbarmachung abzielt.

11:59 | Leser-Kommentar
Genau mein Humor werter Ketzer, Oma usw. fällt nach der Impfung Tod um. Auch die mit Blindheit und sonstigen Nebensächlichkeiten nach der Impfung geschlagen werden, sind allenfalls Zufälle. Weil mir das Smart-Pf. das rüberbringt über die MSM. Und selbst dort dort muss man aufpassen, es gibt soviel Rechte und durchgeknallte Aluträger. Zudem macht das Klima mich fertig und ich kann jederzeit über Regenfälle ertrinken. Und dann noch die Ganzen nicht geimpften Kriminellen. Ich bin sehr weise und klug. Ich will nicht denken.
Deshalb will ich und mein Gartenzwerg, den totalen Sieg und das geht nur über die dritte Runde und bis keinen mehr gibt, der ungeimpft ist. Dann wird das Leben wieder schön. Darauf ein, wir schaffen das alternativlos, es ist so toll eine Drohne zu sein... Wir sind die Borg ergeben sie sich, sie werden assimiliert und wenn sie nicht wollen, werden sie umweltgerecht eliminiert.

09:44 | welt: Impfungen haben laut RKI mehr als 38.000 Corona-Tote verhindert

Die Impfkampagne gegen das Coronavirus hat laut einer Modellrechnung des Robert Koch-Instituts (RKI) in Deutschland geschätzt einige Tausend Todesfälle verhindert. „Unsere hier präsentierten Daten belegen den überragenden Nutzen der Covid-19-Impfung bereits in den ersten 6,5 Monaten der Impfkampagne in Deutschland 2021“, schreiben die Autoren der am Freitag veröffentlichten Analyse. Daraus ergebe sich, dass im Verlauf der dritten Corona-Welle geschätzt 38.300 Todesfälle verhindert wurden. Die Zahl der verhinderten Meldefälle wird auf über 706.000 beziffert, die der stationären Patienten auf mehr als 76.600, die der Patienten auf Intensivstation auf knapp 20.000.

Die Impfpropaganda geht weiter.
Unbeweisbare verhinderte Todesfälle werden propagiert,
beweisbare Impftote und Impfnebenwirkungsopfer werden außen vor gelassen! TB

10:00 | Monaco
der einzigen Schätzung der ich vertraue, ist meiner eigenen.....wenn ich nicht ins Beisl gehe, verhindere ich einen Rausch.....

12:00 | Leser-Kommentar
Seriös kann man die Sache erst nach einem Jahr auswerten, also Ende des Jahres, Anfang 2022.
Wenn die Impfungen zu fast 100%!?! wirken wie es uns ja gern verkauft wird, dann müsste bei einer Impfquote von über 50% nur die Hälfte rein statistisch sterben.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-jahr-2020-keine-deutliche-uebersterblichkeit-in-deutschland-a-e4524a2e-cc59-44ff-b63a-86ed8bbcf81d-amp
Daher meine Frage: Wie können 38.000 jetzt schon gerettet worden sein wenn aufs gesamte Jahr 2020 laut dem Spiegel - link nur 39.000 an oder mit Corona gestorben sind?
Aber für unsere "Wünsch dir was" Regierung passen natürlich die Zahlen. Ganz bestimmt!

05.08.2021

17:07 | n-tv: Bundesverfassungsgericht hebt Rundfunkbeitrag um 86 Cent an

Sachsen-Anhalt hat die Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent zum Jahreswechsel blockiert. Nun hat das Bundesverfassungsgericht dagegen entschieden und den Beitrag auf 18,36 Euro im Monat erhöht - damit sollte die Finanzlücke bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ausgeglichen werden.

Dunja Hayali´s Pension muss schließlich bezahlt werden! ML

18:11 | Die Leseratte
Perlen der Desinformation und Heuchelei, ganz mein Humor:

In Zeiten "vermehrten komplexen Informationsaufkommens einerseits und von einseitigen Darstellungen, Filterblasen, Fake News, Deep Fakes andererseits" wachse die Bedeutung des beitragsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks, entschied der Erste Senat mit dem nun veröffentlichten Beschluss vom 20. Juli.
"Die Entscheidung versetzt uns in die Lage, in den kommenden Jahren weiter das bestmögliche Programm für die Menschen zu machen", sagte Buhrow.
"Der klare Beschluss der Karlsruher Richter bestätigt und stärkt die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Damit kann das ZDF für die kommenden Jahre verlässlich planen und dem Publikum weiter ein hochwertiges Programm bieten."

Was die Damen und Herren (und sonstigen) immer vergessen: Es gibt nicht nur die Sender, es muss auch einen Empfänger geben, sonst ist der ganze teure Apparat nur noch Selbstzweck! Immer mehr Menschen fühlen sich durch das Programm der ÖR nicht mehr angesprochen, wie unmündige Kinder behandelt, belehrt, erzogen, verarscht. Alles wird dem bunten Zeitgeist, der Political Correctness untergeordnet und gegendert. Je mehr die Programme ideologisch versifft sind, umso mehr Menschen schalten um. Je mehr sie also versuchen, mit dem ÖR die Gesellschaft umzugestalten, umso weniger Menschen erreichen sie überhaupt noch. Altenheimprogramm halt. Die Jüngeren gucken nicht mal die Tagesschau, die 25 % Mihigrus gucken ihre muttersprachlichen Programme via Satellit, die Generation, die im Arbeitsleben steht, will abends abschalten und guckt ältere Filme auf den Privaten oder streamt gleich.

16:36 | Radio München: Die Corona-Impfung als Kommunion

Jeder Blick in die Zeitung, ins Fernsehen, in die sozialen Medien offenbart stolze Pflasterträger, die sich nun zur Impfgemeinde zählen. Kaum einer, der tatsächlich Angst um seine eigene Gesundheit hat. Die Gesellschaft will gerettet werden, und natürlich das soziale Leben – so die Hoffnung, die im sogenannten „kleinen Pieks“ liegt. Als Kommunion empfindet der Publizist und promovierte Psychologe Alexander Meschnig die Corona-Impfung und verfasste darüber seinen Essay: "Die Corona-Impfung als Kommunion".

Von Markus Söder garantiert nicht empfohlen.  RI

 

12:34 | derstandard.at: Litauen drängt Migranten nach Belarus zurück

Litauen hat damit begonnen, über Belarus ins Land kommende Flüchtlinge und Migranten zurückzuweisen und notfalls auch zurückzudrängen. Innenministerin Agnė Bilotaitė wies die Behörden an, die Asylsuchenden aufzuhalten und zu internationalen Grenzübergängen und diplomatischen Vertretungen "umzuleiten". Dabei dürfen die Behörden gegebenenfalls auch Gewalt anwenden.

Während die Medien derartiges Zurückdrängen in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Griechenland als - illegale - Puschbacks bezeichnen, wird hier verharmlosend eben von "Zurückdrängen" gesprochen. Vermutlich wird Lukaschenko bald von westlichen NGOs geadelt werden, weil er den "Flüchtlingen" die Weiterreise in die gelobten Länder ermöglicht. AÖ

09:57 | bild: Diese Corona-Politik ist falsch

Die Regierung behauptet, dass Schwedens Corona-Kurs gescheitert ist. Fakt ist: Seit einem Jahr verläuft die schwedische Todeskurve parallel zur deutschen. Mit dem Unterschied, dass Deutschland sechs Monate im Lockdown war, aber Schweden keinen einzigen Tag. Vor anderthalb Monaten erklärte die GroKo (unterstützt von öffentlich-rechtlichen Fußball-Kommentatoren) die EM-Spiele in Londons vollen Stadien für Wahnsinn und Massenmord mit Ansage.
Fakt ist: Seit drei Wochen sinken in Großbritannien die Fallzahlen, seit Tagen leeren sich auch die Krankenhäuser.

tom-cat
Filipp Piatov, dessen Eltern umfangreiche Sowjet-Erfahrung haben, benutzt nur wenige Worte.
Ein Kollege von Herrn Piatov bemerkte vor einiger Zeit süffisant: "Früher mussten die Leute zwischen den Zeilen lesen. Heute müssen Journalisten lernen, zwischen den Zeilen zu schreiben."
Müssen Springer-Journalisten jetzt nicht mehr zwischen den Zeilen schreiben?

Dass die Bild derart zuschlagen kann, wäre noch vor jahren in Vorwahlzeiten undenkbar gewesen und lässt sich nur durch zwei Gedankenmodelle erklären
- die Wahl findet wegen der Pandemie nicht statt
- die Wahl wird ähnlich wie in den USA durchgezogen! TB

13:30 | Leser-Kommentar
Ich würde gerne ein drittes Gedankenmodell vorschlagen, bzw. eine dritte möglich Erklärung:
Gab es nicht vor Monaten, noch während der Trumpregentschaft, einen Wechsel oder Teilaufkauf im Springerverlag durch einen Trump nahestehenden, also konservativen Investor (Name ist mir leider entfallen)?
Vielleicht erklärt das ja, warum die Bild in Deutschland so auf den Putz haut. Wenn Deutschland per Serververbindung zu Wahlmaschinen in den USA dort Einfluss auf die Wahl genommen haben sollte, so wie es schon kolportiert wurde, warum dann nicht umgekehrt ein Teil der konservativen amerikanischen Politik auf die deutsche Wahl (voraussichtlich) im September. Wobei das wohl nur ein marginales Steinchen der Einflussnahme durch einen Flügel der USA sein könnte.

14:05 | Leser Kommentar zu Leser 1330
.. da kann ich aushelfen, wem jetzt die "BILD" gehört:
https://www.kraut-zone.de/blog/2020/5/8/its-the-money-stupid

04.08.2021

19:04 | exxpress.at: Studie bestätigt: Grün-Wähler mischten bei Protesten kräftig mit

Nicht selten werden Proteste gegen die Corona-Maßnahmen als ein rein rechtes Phänomen beschrieben. Eine neue Studie der Uni Wien räumt jetzt mit diesem Vorurteil auf. Demnach sind unter den Teilnehmern auch viele Wähler der Grünen.

Genau genommen sind GrünInnen*Außen-Wähler im selben Maße überrepräsentiert wie Blau-Wähler, auch wenn das die Medien gerne anders darstellen, um a) die GrünInnen*außen als seriöse, "wissenschaftsgläubige" Personengruppe darzustellen und b) die Mitte davon abzuhalten, sich die Argumente der - breit-gefächerten - Corona-Kritiker näher anzuschauen. Orf.at hat den diesbezüglichen Artikel auch schon wieder verschwinden lassen. AÖ

11:25 | Kurz auf TikTok

a7d2f444 653f 4ed7 b6b9 aacb755fa0aa

Leser Kommentar:
Kurz betreibt jetzt sogar auf TikTok, einer Plattform, auf der vor allem Kinder und Jugendliche eigene kreative Videos veröffentlichen, neben sonstiger Propaganda auch Impfpropaganda. Die gar nicht suggestive Auswahl der bei der Befragung nach einer Covid-19-Impfung möglichen Antworten: Bin schon geimpft - Werde später geimpft.
Ein klarer Mißbrauch von TikTok für politische Zwecke, und hier auch noch für einen unredlichen Zweck.

Die Frage nach dem Hungergefühl zu Mittag ... lässt auch auf einen aktuellen Meinungszustand in der Gesellschaft schließen ... sie sind alle angessn!  TS

03.08.2021

14:31 | zdf:  Nguyen-Kim ist "Journalistin des Jahres"

Ihre Corona-Videos erreichen Millionen Klicks - jetzt ist die Journalistin Nai Thi Nguyen-Kim für ihre Arbeit geehrt worden. Auch ZDF-Moderator Markus Lanz wurde ausgezeichnet. Die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim (33) ist für ihre Berichterstattung zur Corona-Pandemie als "Journalistin des Jahres" geehrt worden. Die promovierte Chemikerin sagte am Montag in Berlin bei der Preisverleihung "Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2020", sie sei zu Beginn der Pandemie beseelt gewesen, wieviel Interesse es plötzlich für Wissenschaftsthemen gegeben habe.

Leserkommentar
Das System prämiert natürlich jene, die ihre Agenda fördern und beim hereinlegen der Bevölkerung sehr erfolgreich agieren oder mit Faktenchecks die Realität im Sinne des Systems verdrehen und zurechtumbiegen. Der mediale Zuspruch zur Coronaimpfung muss natürlich dann entsprechend mit Preisen belohnt werde. Markus Lanz wiederum wird dafür belohnt, dass er Karl Lauterbach 1000 mal interviewt und ausgehalten hat. Das ist eine Leistung der Sonderklasse.

Werter Leser, 
die nahezu unbekannte Zeitschrift hat 17 (in Worten: siebzehn) Preisträger ausgerufen. Mindestens 10 davon arbeiten für die GEZ-Medien. Gerne würde man die Juryzusammensetzung erfahren, aber man ahnt es auch so.  RI


12:42 I sf: Fregatten zu Flugzeugträgern: Wenn Stockfotos Beiträge lächerlich machen

"... Man könnte sagen, dass die Redaktion der “Blätter” mit diesem Hintergrundbild zur Geschichte über die Fregatte Bayern ein problematisches Signal an die Leser sendet – und das gleich in mehrfacher Hinsicht -, eines, das die Leser an der Kompetenz von Redaktion und Schreibern der Blätter zweifeln lässt."

Na, immerhin haben die Schreiberlinge erkannt, dass es sich um Wasserfahrzeug handelt. Bemerkenswert finde ich, dass die deutsche Bundesmarine auf "Kreuzfahrt" geht. Weiß jemand, was da so geboten wird? Gendern für Anfänger, CO2-sensibles Atmen, herrschaftsfreier Diskurs in 76 mm.... HP

10:58 | focus.de: Psychofallen pflastern den Weg durch Ikeas Hallen - die meisten Kunden tappen hinein

Im ZDF wird dem Möbelgiganten Ikea die Maske heruntergerissen. Ehemalige Mitarbeiter enthüllen die manipulativen Tricks des Konzerns. Wie Kunden zum Kauf gedrängt werden und warum der grüne Anstrich eine Farce ist.

Dieser ZDF-Beitrag dürfte - eventuell mit Ausnahme der Thematik "illegale Abholzungen" eine einzige antikapitalistische Tirade sein. Nona, nutzen alle Unternehmen wissenschaftliche Erkenntnisse zur Optimierung des Kauferlebnisses und damit des Umsatzes. Darüber aufzuklären, ist natürlich legitim, aber nicht in diesem anklagenden Unterton. Merkwürdigerweise sind die angeblich so kritischen Medien bei den Wahlversprechen und rhetorischen Kniffen der Politiker selten bis gar nicht so kritisch. AÖ

13:51 | Leser-Kommentar
Der mündige Bürger bestimmt doch durch sein Kaufverhalten, Angebot, Nachfrage und das Warensortiment! Oder nicht? Wir doch immer kommuniziert, wahrscheinlich von den gleichen Maketingabteilung 😊 Da bin ich aber spontan traurig, wenn der Susi und dem Strolchi jetzt das akademisch, intellektuelle Weltbild zusammen bricht …
Sind wir neugierig, wie das die ZDF-, ARD- und ORF-Erklärbären jetzt der Susi und dem Strolchi übersetzen wollen. Kann ja nicht sein, dass wir das Fressen müssen, was uns andere in den Futternapf werfen? Wäre ja ein Hundeleben? Der Mensch ist ja frei und hat selbst die Wahl … Ja, die Farbe des Autos (ggf. Raucherpaket), Triebwerk und Getriebe bestimmt schon wieder wer anderer …
Ach die Welt ist pööööse, ich leg mich spontan hin ….

16:00 | Leser-Kommentar
Ich lauf im Moment im Stadtteil an vielen Pyschofallen vorbei, genannt Wahlplakate. Am einem steht "Saubere Energie - Saubere Politik". Die Grünen. Am anderen "Renten rauf - Rentenalter runter". Die Linken. Bei den andern Wahlplakaten, habe ich mich nicht mehr erlaubt, diese zu lesen. Um meine Frühstückslaune zu behalten.

16:31 | Die Leseratte
Solche Psychotricks benutzt jeder Supermarkt, wie man ganz leicht sehen kann. Allein die Anordnung der Regale, die dafür sorgen, dass man auf einem bestimmten Weg durch den Laden geführt wird, ist einer. Ein Trick ist, dass der Kunde wenn möglich gegen den Uhrzeigersinn durch den Laden geführt wird. Der Kunde hat nämlich eine Rechtsorientierung, links wird eher "liegen gelassen". Mal drauf achten: In allen Läden ist der Eingang rechts, die Kassen sind links, man wird linksherum durch den Laden geführt. Bevorzugte bzw. am häufigsten gekaufte Lebensmittel werden gerne in der Mitte präsentiert, weil die sonst weniger frequentiert ist. Angebote stehen in extra Aufstellern im Weg, sogen. Kundenstopper.
In Augenhöhe stehen teure Waren, für die preiswerten muss man sich bücken. In vielen Supermärkten gibt es an den Schmalseiten der Regale oder auch zu Beginn im Regal plötzlich Waren, die mit dem sonstigen Angebot im Regal nichts gemein haben. Deshalb fallen sie den Kunden auf - und werden öfter gekauft als aus ihrem eigentlichen Regal.
Da finden sich dann z.B. Haarbürsten, Gummis und Spangen neben dem Mehl usw. Sowas ist Teil der Ausbildung im Einzelhandel. Da arbeiten Marktforschung, Psychologie, Werbefirmen u.a. eng zusammen, ein großer Markt! Klar, dass auch Möbelhäuser eine entsprechende Firma beschäftigen!

19:32 | Leser-Kommentar zu 16:31
Wäre doch eine Petition wert. Geschäften per Gesetz vorschreiben. Billige Waren am besten Platz. Teuere ganz runter ins Regal. Oder noch besser gleich im Lager behalten ? Der Mensch wird sich jeden Tag bewusster, hat einen freien Willen, und kann sich jederzeit bewusst entscheiden, was der kaufen will ? Doch miese Pyschotricks, verhindern das ? Das darf und kann nicht sein.
Deshalb brauchen wir sofort eine ges. Regelung. Wo kämen wir denn hin, das der Mensch ab und zu nachdenken sollte. Sowas müssen schnellsten bereinigen. Wir müssen die Menschen vor Selbstbestimmung schützen. Diese Freiheit dürfen sie nicht mehr haben, nicht mal im Supermarkt. Das ist die neue Freiheit pur, ?!


10:22 
| faz.net: Karlsruhe entscheidet über Beschwerde von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Das Bundesverfassungsgericht will am Donnerstag sein Urteil zur Beschwerde von ARD, ZDF und Deutschlandradio über Sachsen-Anhalts Veto gegen eine Beitragserhöhung verkünden.

Es dürfte ein richtungsweisendes Urteil werden, denn schließlich hat der Antrag der Öffentlich-Rechtlichen nichts Geringeres als das Einstimmigkeitsprinzip in Frage gestellt. AÖ

02.08.2021

18:44 | Leser-Beitrag: ''Begriffs-Vorschläge''

Wertes Bachheimer-Team,
weil ich in unseren „Qualitäts“-Medien nach wie vor Begriffe wie „Coronaleugner, Impfmuffel, Impfverweigerer“ etc. lesen muss, habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht, wie wir ebenfalls solche wertenden Begriffe in die Diskussion einbringen können.
Bis jetzt habe ich folgende „Fachausdrücke“ gefunden, die wir ausgiebig verwenden können:

• Impfschäden-Leugner
• Impfstoff-Verharmloser
• Panikmache-Geschädigte
• Denkbetreute
• Manipulationsopfer
• Medien-Gehirngewaschene
• „Experten“-Gläubige
• Impfsekten-Anhänger
• Nützliche Idioten der Pharma-Industrie
• Herden-Mitläufer
• Meinungsterroristen
• Verantwortungsdelegierer
• Impfspätfolgen-Ausblender
• Einseitig informierte Selbstgerechte
• Ideologisch verbohrte Wirklichkeitszurechtbieger

16:56 | ucn: Sky News Australien wird von YouTube gesperrt

YouTube hat Sky News Australia vorübergehend von der Veröffentlichung auf seiner Videoplattform ausgeschlossen und den beliebten konservativen Nachrichtensender wegen „COVID-19-Fehlinformationen“ zum ersten Mal bestreikt, wie es in einer Erklärung heißt. Der Tech-Gigant begründete seine Entscheidung mit den Richtlinien der lokalen und globalen Gesundheitsbehörden, die sich laut Sky News Australia ständig ändern können, da die Richtlinien der verschiedenen Behörden aktualisiert werden.
Sky News Australia erklärte, dass die Aussetzung auf „alte Videos“ zurückzuführen sei, die auf seinem Kanal veröffentlicht wurden.
Der Streik bedeutet, dass Sky News Australia eine Woche lang keine Inhalte für seine 1,85 Millionen Abonnenten auf seinem YouTube-Konto hochladen darf.

Australien scheint im Moment wirklich zum Amageddon von Unterdrückung, Zensur und staatlicher Erpressung geworden zu sein!? Kritik nicht erwünscht und die ehemalige Strafkolonie erlebt offenbar ihre Renaissance!? Schrecklich. OF

18:04 | Die Leseratte
Wieder ein potenzielles Auswanderungsland weniger! Neuseeland ist kaum besser! Kanada wird unter Justin Trudeaux auch langsam zu Takatukaland, außerdem haben die einen enormen Zulauf von reichen Chinesen, die sich einen Wohnsitz außerhalb ihres Landes zulegen.

18:06 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar von OF
Werter OF, ich halte Australien für ein großes Land wieviel Einwohner hat es, Australien/Bevölkerung 25,36 Millionen (2019) Wieviel Einwohner hat Bayer, 13,08 Millionen (2019) Wie oft passt Bayern in Australien rein ? Ausserdem glaube ich, das die Bewohner, wohl auch Möglkeiten haben, sich woanders zu bedienen. Und ob sich der Staat damit Freunde macht, ist sicher auch anspruchsvoll zu sehen ? Da zudem ja auch gesagt wird, die Fähigkeiten eiens eines Volkes hängt auch der Vergangenheit, den Ahnen und den Genen ab ? Vieleicht läuft es ja in AU mit dem gleich sien, nicht so gut.... Sind halt keine Bayern... ?

10:34 | reitschuster: Berlin-Demo: Wie es wirklich war und wie die Medien berichten

Ich traute meinen Augen nicht, als ich nach rund acht Stunden, die ich in Berlin am Sonntag auf Schritt und Tritt das Demonstrationsgeschehen verfolgt habe, die Überschrift bei „Focus Online“ las: „‚Querdenker‘ greifen Berliner Polizei an – Beamte drohen mit Wasserwerfern“. Beim Spiegel lautet die Überschrift: „’Querdenker‘-Demos in Berlin: Überrannte Absperrungen, Angriffe auf Polizisten“. Die Berliner Morgenpost titelt: „Demos in Berlin: Journalistenvertreter brutal angegriffen“ Und: „Tausende Querdenker irren durch Berlin“. Die taz schrieb von ein „paar Hundert“ Teilnehmern – „Verschwörungsläubigen.“ Die Soester Zeitung schrieb: „Polizei setzt gegen Querdenker auf Wasserwerfer und Räumpanzer“.

Eigenartig auch, dass das ZDF gestern einmal von nur 200 Demonstranten berichtete, während die ARD etwas später 2000 Teilnehmer und 500 Verhaftungen vermeldete. TB