21.06.2018

13:35 | presse: Norbert Hofer erlitt Kreislaufkollaps 

Am Dienstagabend kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Wiener Wohnung von Norbert Hofer (FPÖ). Der Verkehrsminister hatte einen Kreislaufkollaps erlitten, die Einsatzkräfte mussten die Tür zur Wohnung aufbrechen.

Auf den Vorfall aufmerksam geworden seien Passanten, die ein Handy aus dem Fenster eines Hauses in der Josefstadt hatten fallen sehen, berichtet die Zeitung "Heute" am Donnerstag. Die Passanten hätten den Notruf gewählt, woraufhin Polizisten zum Haus gekommen seien. Als nach mehrmaligem Klingeln niemand die Wohnungstür geöffnet habe, hätten die Polizisten die Feuerwehr verständigt.

Wir wünschen gute Besserung. P

20.06.2018

19:34 | Der Standard: Alle von der Regierung geschlossenen Moscheen derzeit offen

Vorgeworfene radikale Äußerungen eines Imams seien vor mehr als 20 Jahren in Jordanien aufgenommen worden, heißt es von der Arabischen Kultusgemeinde

Hier noch ein Eintrag zum Verwirrspiel um die Moscheeschließungen. Offenbar hat die Regierung die Widerstandsfähigkeit der Muslime gehörig unterschätzt. Strukturen zerschlägt man anders! IV

19:16 | ORF: Moscheen: Verwirrung um Wiedereröffnung

Verwirrung herrscht um die Schließung von sechs Moscheen, die früher von der Arabischen Kultusgemeinde betrieben worden sind. Laut „Standard“ sind diese wieder geöffnet. Die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) dementiert.

Der Moscheenstreit samt Anti-Islamisierungsmaßnahmen der Schwarz-Blauen Regierung entpuppt sich immer mehr als Showmaßnahme. Wie schon der Falter letzte Woche berichtete, scheren sich die Betroffenen recht wenig um die Moscheeschließungen und machen einfach wieder auf - was auch an der "Doppelfunktion" vieler Moscheen als Blumengeschäfte und Kaffeehäuser liegt. Hier braucht es Druck aus dem Volk, damit die Regierung endlich die erforderlichen Massenabschiebungen von Moslems aus Österreich durchsetzt! IV

17.06.2018

13:59 | Kurier: Insider packen aus: Willkür und Schlamperei im Asylwesen

Absprachen mit Anwälten, schwammige Begründungen, Willkür – Insider berichten dem KURIER von schwerwiegenden Missständen.

13:21 | fz: Österreich überlegt Alleingang bei Digitalsteuer

Bei der jüngsten Medienenquete war sie ein Thema, nun legt die Bundesregierung erste Ideen für eine "digitale Konzernsteuer" vor. Firmen wie Google, Facebook oder Amazon sollen damit zur Kasse gebeten werden, Ziel ist Wettbewerbsgleichheit zugunsten heimischer Medien. Österreich könnte hier mit einer nationalen Steuer vorpreschen, sollte sie auf EU-Ebene nicht durchsetzbar sein.

Steuern sind prinzipiell abzulehnen, aber ....! TB

16.06.2018

18:08 | orf: PK zur BND-Affäre mit Bundespräsident Van der Bellen

 

16:18 | Sputnik: BND soll Österreich massiv ausgespäht haben - Kanzler Kurz setzt Krisentreffen an

Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) soll zwischen 1999 und 2006 systematisch die Telekommunikation zentraler Einrichtungen in Österreich überwacht haben. Tausende Ziele waren im Visier: Ministerien, Firmen, internationale Organisationen, islamische Einrichtungen, berichtet der „Standard“.

15.06.2018

15:56 | ORF: Österreich - BRD 1978: Das Spiel

Die Mutter aller Spiele! FG

14.06.2018

12:14 | presse: Bei grüner Pressefahrt: Wasserleiche im Donaukanal gefunden

Auf einer von den Wiener Grünen organisierten Pressefahrt in die Lobau entdeckten die Passagiere eine Wasserleiche, die im Donaukanal Höhe Simmeringer Haide, im Wasser trieb. Auf dem Ausflugsboot war eine Abordnung der Wiener Grünen und eine Gruppe von Journalisten, sowie eine Schulklasse. Die Polizei wurde umgehend informiert.

Beklemmend, bezeichnend, om(en)inös - besser gehts nicht! TB

13.06.2018

19:19 | ORF: „Brexit“: Österreich erhält einen Sitz mehr im EU-Parlament

Nach dem „Brexit“ wird das Europaparlament von derzeit 751 Sitzen auf 705 verkleinert. Österreich, das derzeit in der EU-Volksvertretung leicht unterrepräsentiert ist, erhält ab der nächsten Europawahl 19 statt derzeit 18 Mandate. Diese Reform beschlossen heute die Straßburger Abgeordneten.

15:55 | Krone: Erdogan: „Tausende Religionsgelehrte entsandt“

Die Aufregung um an Wiener Schulen geschickte Wahlkampfbriefe der türkischen AKP geht weiter. Besonders ein Absatz erregt die Gemüter. So schreibt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan: „Damit unsere Kinder ihre Muttersprache, ihre Religion und ihre Kultur lernen, haben wir Tausende Lehrkräfte und Religionsgelehrte ins Ausland entsandt.“ Der Wiener FPÖ-Landespartei- und Parlamentsklubobmann Johann Gudenus spricht von einem „unfassbaren Skandal“, Stadt Wien und Stadtschulrat untersagten sofort nach Bekanntwerden die Weitergabe der Briefe an die Schüler und Schülerinnen.

15:50 | Spiegel: Österreich plant mit einigen Ländern Aufnahmelager außerhalb der EU

Österreichs Kanzler Kurz arbeitet mit anderen EU-Staaten an einem Plan, demzufolge Flüchtlinge in Auffanglagern außerhalb der Union untergebracht werden sollen. Über konkrete Orte wird bereits spekuliert.

EIn guter Plan - nur stellt sich die Frage nach den Aufnahmekapazitäten und warum man diese Lager nicht gleich in Nordafrika errichtet? Aber man wird den Plan wohl erst beurteilen können, wenn er am Tisch liegt. IV

12.06.2018

19:32 | krone: Bezirk Neunkirchen ist Katastrophengebiet

Die angekündigten Gewitter sind Dienstagnachmittag mancherorts extrem heftig ausgefallen. Im Wechselgebiet, im Feistritztal und in der Buckligen Welt habe teils Weltuntergangsstimmung geherrscht, teilte Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit. Er berichtete auch von Menschenrettungen aus bis zu hüfthoch überfluteten Häusern. 600 Mann von etwa 50 Feuerwehren standen allein im südlichen Niederösterreich im Einsatz. Der Bezirk Neunkirchen musste aufgrund der schweren Unwetter zum Katastrophengebiet erklärt werden. Auch im Burgenland und der Steiermark hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun.

16:55 | krone: „Ein Skandal“: Post von Erdogan für Wiens Schüler

Diese Aktion verbessert eher nicht die Beziehungen zwischen Wien und Ankara: Wahlkampf-Briefe mit dem Absender der AKP, der Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, wurden an zwei Wiener Schulen geschickt - direkt an viele 14-jährige Kinder adressiert. Die Bundesregierung wurde informiert.

Dass die im Kindesalter heiraten dürfen ist wohl jedermann bekannt und schockiert uns alle. Aber dass die auch wählen dürfen/müssen, ist mir neu! TB


09:07
 | suworow Institut: Thomas Bachheimer im Wochenrückblick "Österreich Wochen"

Sieg gegen Deutschland, Putin-Besuch, Radikale Imame-Auseisung!

11.06.2018

17:30 | Standard: Innerislamischer Machtkampf spitzt sich zu: Rücktrittsforderung gegen Olgun

Ibrahim Olgun, Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft soll die Regierung beim Abdrehen von Moscheen unterstützt haben. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Causa und dem Islam in Österreich

17:27 | Standard: Österreich tritt aus der Zentraleuropäischen Initiative aus

Fast 30 Jahre nach ihrer Gründung und nur Tage vor der EU-Ratspräsidentschaft tritt Österreich aus der Zentraleuropäischen Initiative (ZEI) aus. Dies sollte beim Treffen der Außenminister des Regionalbundes am Montag in Split bekanntgegeben werden.

10.06.2018

12:29 | oe24: Erdogan: "Glaubt ihr, wir werden tatenlos zusehen?"

Die Entscheidung Österreichs, Moscheen zu schließen, bringe die Welt in Richtung eines Krieges zwischen Kreuzrittern und Halbmond, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstagabend bei einem Fastenbrechen. Der Westen selber müsse seine Leute zur Ordnung rufen. Wenn das nicht geschehe, würden die Rechnungen "auf andere Art beglichen".

Die erwartete Eskalation zwischen Erdogan und Kurz geht jetzt los. Man darf gespannt sein, ob Schwarz-Blau diesmal das Rückgrat hat die eigene Position durchzusetzen, oder wieder einknickt. Angesichts der Umfaller in der bisherigen Legislaturperiode ist letzteres wahrscheinlich - würde aber beide Parteien massiv Wähler kosten. Erdogan hat auf jeden Fall abermals bewiesen, dass die Türkei die Souveränität der von ihr kolonisierten Staaten massiv missachtet. Jetzt ist Schwarz-Blau zum Handeln gezwungen - ein Ende der EU-Verhandlungen mit der Türkei wäre das mindeste, um hier für klare Verhältnisse zu sorgen! IV

11:47 | oe24: Kern spottet über Regierung - und erntet Shitstorm

Strache wies Kerns Kritik in der Ständigen EU-Vertretung Österreichs in Brüssel zurück. "Da kann man sich nur wundern", meinte der FPÖ-Chef. "Als wäre das nicht eine Normalität, wenn die Regierung für die Vorbereitungen des EU-Vorsitzes hierher fliegt, das noch dazu Economy und nicht mit dem Privatjet, wie das Herr Kern bei jedem Flug innerhalb der Europäischen Union vorgenommen hat. Das hat mehr gekostet als heute für alle Regierungsmitglieder, die Economy geflogen sind", so der Vizekanzler weiter. "Ich war früher selbst Opposition und habe viel kritisiert, aber wenn man kritisiert, muss es Hand und Fuß haben."

Der Ex-Kanzler konnte "Kanzler" definitv nicht - Opposition allerdings auch nicht! TB

08:55 | orf: Putin-Trump in Wien: Strache bestätigt Überlegungen

Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat Bestrebungen bestätigt, ein Treffen zwischen Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem US-Kollegen Donald Trump in Wien zu organisieren. Im Interview mit der „Presse am Sonntag“ sagte Strache: „Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir als neutrales Land für einen offenen Dialog und Vermittlung stehen. Wien eignet sich bestens als Austragungsort.“ Die Anschlussfrage, ob es Überlegungen zu einem solchen Treffen gebe, beantwortete Strache knapp mit „Ja“.

An der Neutralität Straches besteht jedenfalls kein Zweifel - immerhin hat er stets bewiesen, daß er weder russisch, noch englisch kann. Ansonsten ist die russische "Freundschaftspartei" FPÖ, aber ganz brav die türkise "Europa-Partei", spricht zwar von "leidigen Sanktionen", verkündet aber über die eigene Außenministerin, daß Russland gegen das Völkerrecht verstoßen habe, natürlich ohne dies zu begründen.
Während Trump Russland in die G7 zurück haben möchte schwimmt Österreich mit auf der argumentativ trüben BRD-Suppe. Österreich kündigte an, kein Veto gegen die Sanktionen einzulegen, da es einen Alleingang fürchtet.
Na schön, wenn sich also Hänsel alleine  im Wald fürchtet, soll er sich eine Gretel suchen. Da gäbe es Orban, mit dem die FPÖ sich wegen der ÖVP nicht reden traut, Zeman mit dem man Berlin zu Liebe auch nicht redet und nun auch Salvini vor dem man sich außerhalb der Fraktions-Hängematte in Brüssel fürchtet, da dieser Dinge sagt, die man nicht enmal mehr zu denken wagt. Und daher gibt es -  typisch österreichisch - weder einen "Alleingang", noch eine Initiative, sondern nur die passive, verklemmte Missionarsstellung und "schauen was kommt und was passiert". TQM

09.06.2018

20:50 I Kurier: "Aula" wird eingestellt - und durch neues Magazin ersetzt

Ab sofort gebe es keine "Aula" mehr, sagte der Obmann des Freiheitlichen Akademikerverbandes Steiermark (FAV), Heinrich Sickl, am Samstag der APAauf Anfrage. Das monatliche erscheinende Magazin Aula wird eingestellt, wie Sickl nach der Sitzung des Freiheitlichen Akademikerverbandes in Graz sagte. Die Juni-Ausgabe sei die letzte gewesen, nach dem Sommerende soll ein neues Magazin erscheinen. Die Finanzierung stehe, sagte Sickl. Weltanschaulich ausgerichtet solle es "patriotisch und wertkonservativ" sein.
FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky hatte Ende Mai gesagt, er gehe davon aus, "dass der Name Aula vom Markt verschwindet. Die Marke ist so beschädigt, dass sie keine Zukunft hat", hatte er in einem Interview gesagt. Der stellvertretende FPÖ-Bundesparteichef und Infrastrukturminister Norbert Hofer hatte allen Politikern seiner Partei Ende Mai in einem Interview mit dem Ende der Karriere gedroht, wenn sie weiter in der Aula schrieben. "Jeder, der dort weiter publiziert, hat die Chance auf eine weitere Karriere in der FPÖ verwirkt". Parteichef und Vizekanzler Heinz-Christian Strachehat Hofers Aussagen anschließend relativiert.

Absolut armselig! Man weiß gar nicht mehr, wer das unterste Niveau anführt - ob das Gerempel des EU-Apparatschicks Vilimsky, der Angstschweiß des Infrastrukturministers, von dem man sonst auch nichts Gescheites hört, oder das gefügige Apportieren des Herrn Sickl. Und das Beste ist, daß dieses jämmerliche Verhalten, der versuchte Kniefall vor dem eigenen Schatten absolut nichts bringen wird. TQM

 

18:58 | jouwatch: Türkei tobt nach Ausweisung von Imamen aus Österreich

Im Kampf gegen den politischen Islam hat Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigt, 40 Imame ausweisen zu wollen. Außerdem werden nach den Worten von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sieben Moscheen geschlossen (Jouwatch berichtete). Ankara tobt.

Die Leseratte
Na, da hat die österreichische Regierung aber ins Fettnäpfchen getreten! Der Sultan ist sauer, aber sowas von! Wie können Sie es wagen?

And there's more to come!!!!! Die (offizielle) Türkei tobt ohnehin immer - egal was Östereich macht! TB

08.06.2018

10:24 | jouwatch: Österreich weist mehrere Imame aus und schließt Moscheen

Österreich – Während in Deutschland nur herumgelabert wird, geht es in Österreich zur Sache: Im Kampf gegen den politischen Islam hat Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigt, zahlreiche Imame ausweisen zu wollen. Außerdem werden nach den Worten von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sieben Moscheen geschlossen.

Ein wahrlich heißes Eisen wurde nun (endlich) angefasst! Bei aller berechtigten (CETA-)Kritik: manchmal kann man auf die neue Regierung wirklich stolz sein! Und wieder hat sich der Vorsprung zwischen Österreich und Deutschland vergrößert! Ein Fußballmatch als Omen? TB

16:45 | Währenddessen in der ehemaligen Großpartei: SPÖ-Wien: „Dem Islam mit Gesprächen begegnen"
DAS nennt man Kosequenz im Ausleben der eigenen Beschränktheit! Macht weiter so, SP-Chefstrategen, dann wird auch dei 5%-Marke zur Hürde! TB

07.06.2018

18:25 | tagesstimme: Vizekanzler Strache: „Bin ein glühender Europäer”

Österreichs Vizekanzler Strache sprach im Ö1-Interview über sein Verhältnis zur EU. Dabei warnte der FPÖ-Politiker auch vor einer neuen Balkanroute.

16:00 | tagesstimme: Peter Pilz kehrt in den Nationalrat zurück

Frauensprecherin Maria Stern werde auf ihr Mandat im Nationalrat verzichten. Sie habe laut eigener Aussage „keine Sekunde gezögert”. Dadurch kann Pilz nun selbst dem bereits zuvor zurückgetretenen Peter Kolba folgen. Stern soll dafür im Herbst Parteichefin werden, kündigte der Listengründer an.

Das personifizierte #metoo-Schweinderl kommt zurück! Stahl-BH und Keuschheitsgürtel-Vertreter an der Ringstrasse müsste man jetzt sein! Hochkonjunktur!
Bizarres am Rande: das ausgerechnet die Frauensprecherin der Partei dem Frauenfreund den Platz überläßt, entbehrt nicht einer gewissen Irronie! TB

06.06.2018

07:18 | Der Standard mit Video: Russischer Sender nennt Armin Wolf wegen Putin-Interview "Lügenpresse" 

Eine der Bedingungen für Wladimir Putins ORF-Interview mit Armin Wolf war, dass staatliche russische Medien das Material für ihre Berichterstattung verwenden dürfen. Der staatliche russische Nachrichtensender Vesti und sein Onlineportal Vesti.ru verwendeten das Material und ein Transkript, um Armin Wolf als "Lügenpresse" zu bezeichnen, ein von den Nationalsozialisten verwendeter Kampfbegriff. "The Lying Press: Putin Absolutely Destroys Dishonest Austrian Journalist During State TV Interview" titelt Vesti.ru seine Darstellung des Interviews – also: "Lügenpresse: Putin zerstört unlauteren österreichischen Journalisten in Interview für das Staatsfernsehen total". Das Portal zeigt Ausschnitte des Interviews und zitiert Passagen daraus. 

Und im Gegensatz zu HC-Strache wird Putin den ehemaligen Journalisten der sozialisitschen Parteizeitung nicht wimmernd loben und ihm keine 10.000 Euro hinwerfen um das "Dokumentationsarchv des Österreichischen Widerstandes" zu füttern - Armin Wolf´s Unverfrorenheiten gefrieren im sibirischen Atem des Zaren! So geht das eben! TQM 

04.06.2018

17:48 | Bild: Ösis rollen für Putin den roten Teppich aus

Ausnahmezustand im Himmel über Wien: Russlands Präsident Wladimir Putin (65) ist am frühen Nachmittag zu einem Arbeitsbesuch in der österreichischen Hauptstadt eingetroffen. 17 Jets und Hubschrauber sorgen aus der Luft für Sicherheit.
Der Empfang des Gasts aus dem Kreml ist trotz verspäteter Ankunft herzlich, mit vielen Fototerminen. Staatspräsident Alexander Van der Bellen lobte die „traditionell guten Beziehungen seit Jahrhunderten“.

15:18 | tagesstimme: Rauchverbot-Aufhebung: Stadt Wien plant Verfassungsklage

Die Stadt Wien will die Aufhebung des generellen Rauchverbots in der Gastronomie nicht auf sich sitzen lassen. Sie will deshalb eine Klage beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) einbringen. Grund dafür sei eine vermeintliche Ungleichbehandlung von Arbeitnehmern.

Genausogut könnte man eine Verfassungsklage einrichten, um die Lösung berizubehalten. Jedes Rauchverbot in privaten Wirtshäusern ist eine Störung des privaten Willen des Eigners und auch ein Eingriff in die Rechte der Privateigentümer! TB

03.06.2018

14:51 | Suworow-TV: Wochenrückblick: Österreich zwischen Trump und Putin

Analyse der Perspektiven der österreichischen Außenpolitik.
Fritz Langberg zu Gast beim Geopolitischen Wochenrückblick des Suworow Instituts in Wien.

08:12 | krone: Genial! Alaba & Co. knacken Rekord des Wunderteams

Erst einmal, vor exakt 85 Jahren, konnte eine österreichische Fußball-Nationalmannschaft schon einmal eine derartige Siegesserie auf den Rasen zaubern. Damals, zwischen 1933 und 1934, gewann das von Hugo Meisl gecoachte, legendäre „Wunderteam“ ebenso sieben Spiele hintereinander wie die Helden Arnautovic, Alaba & Co. heute. Das 2:1 gegen Deutschland (Im Video) war die bisherige Krönung - doch gegen Brasilien kann man am Sonntag sogar noch Sieg Nummer acht draufpacken!

Mehr zum Papeirenen, der Lichtgestalt des österr. Wunderteams finden Sie hier! TB

18:37 | Leser-Kommentar
Nu komm mal wieder runter, ihr habt ja nur -personell u. zahlenmäßig gesehen- gegen ein deutsches Handballteam gespielt, der Rest der Spieler waren, na ihr wisst schon..."

02.06.2018

12:05 | Krone: Das lohnende Geschäft mit den AMS-Schulungen

krone.at sprach mit einem früheren Trainer von AMS-Kursen über den auch vom Rechnungshof mehrfach kritisierten Weiterbildungssektor, der für die Kursanbieter eine wahre Goldgrube darstellt.