03.12.2019

12:04 | Geolitico:  Carola Racketes Gesinnungsfeldzug

In ihrem Buch „Handeln statt Hoffen“ beschwört die Kapitänin Carola Rackete die Apokalypse herauf und postuliert ihre Gesinnung als die allein selig machende. Am 28.11.2019 hat das EU-Parlament mit 429 abgegeben Ja-Stimmen bei 225 Gegenstimmen und 19 Enthaltungen den „Klimanotstand“ ausgerufen. Wenn man sich vor Augen hält, dass eine große Mehrheit der EU-Parlamentarier sich nicht zu schade ist, Signale der Angstmache an die Menschen zu senden, die sie vertreten, wird man sich über Aussagen in dem nun zu besprechenden Buch allerdings kaum wundern.

Vielleicht ein passendes Weihnachtsgeschenk für jene Menschen, die einen doch nicht so nahe stehen. TS

01.12.2019

11:33 | Weihnachtslese-/Geschenkempfehlungen

Gregor Hochreiter u.a., DIE NULLZINSFALLE
„Sollte es unter den B.com-Lesern noch jemanden geben, der dieses Buch nicht gelesen hat, Pflichtlektüre. Mehr ist dazu nicht zu sagen.“ B.com-Hausphilosoph.
FBV, ISBN: 978-3-95972-019-9

Thorsten Polleit, „LUDWIG VON MISES – DER KOMPROMISSLOSE LIBERALE“
„Eine sehr gut lesbare Einführung in das Denken des Ökonomen, Erkenntnistheoretikers und Gesellschaftsphilosophen Ludwig v. Mises. Bildungslektüre für jedermann, nicht nur für ausgewiesene Mises-Kenner/Liebhaber.“ B.com-Hausphilosoph
Frankfurter Allgemeine Buch,
ISBN-10: 9783956010439

Tapio Puolimatka,TRANSIDEOLOGIE
„….Der Buchautor, Professor für theoretische Pädagogie und Erziehungsphilosoph, benennt sowohl die Opfer als auch die Nutznießer des religiöse Züge tragenden Genderwahns, der bemüht ist, sich mit einem wissenschaftlichen Mäntelchen zu schmücken. Zu ersteren zählen jene mehrheitlich jugendlichen Menschen, die durch die unermüdliche Wühlarbeit einschlägig interessierter Kreise verunsichert sind; zu letzteren - neben der Politnomenklatura - auch eine Reihe von zum Teil sehr wohlhabenden Männern, denen die Zertrümmerung aller Traditionen und Kulturen ein durchaus auch merkantiles Anliegen ist (und die auch auf anderen Politikfeldern ihr Unwesen treiben)“ Andreas Tögel
Ruhland Verlag, ISBN-10: 3885091747

Bernhard Kreutner, DER PREIS DES LEBENS
Roman/Krimi um big brother und illegale Organentnahmen. Spannend, intelligent und beängstigend. Aus zwei Rezensionen: „Der Autor denkt das Thema bis zu Ende.“ „… Ich danke dem Autor Herrn Kreutner, das er mich in dieser Geschichte vor psychisch angeschlagenen, innerlich kaputten, vollkommen ausgebrannten, oder auch alkoholisierten Ermittlern verschont hat. Dieses Stilmittel ist inzwischen so ausgelutscht, das es eine Wohltat war, von normalen Ermittlern lesen zu dürfen, die dennoch nichts an Tiefe vermissen ließen. (…) Wer gerne gute, unterhaltsame und niveauvolle Krimis liest, der liest hier genau richtig.
Dringende Leseempfehlung!"
Benevento Verlag, ISBN-10: 3710900840

 

21.11.2019

17:56 | kopp: Buchtipp: Ehemals oberster Hüter der Verfassung schreibt alarmierenden Weckruf

Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, ist das Grundgesetz in Kraft getreten. Dieses Jubiläum nimmt Hans-Jürgen Papier zum Anlass, in seinem neuen Buch eine deutliche Warnung vor der fortschreitenden Erosion des Rechtsstaats in Deutschland auszusprechen. Der Autor ist nicht irgendwer: Papier war von 2002 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2010 Präsident des Bundesverfassungsgerichts und weiß deshalb äußerst präzise, wovon er spricht.

Immer die Ehemaligen! Dabei hätter er noch in der Amtszeit sensibel sein können, zu bemerken, dass Deutschland in falsche Bahnen geraten ist. TB

20:10 | Leser-Kommentar
Das "Verfassungsgericht" urteilt per Mehrheitsentscheid! Die Richter werden von Politikern gewählt, abwechseln von Bundestag und Bundesrat. Dadurch werden Richter verschiedener politischer Überzeugungen gewählt. Da wird es dann schwierig, "falsche Bahnen" zu benennen. Auch mit Äußerungen in der Öffentlichkeit müssen sie vorsichtig sein. Sie könnten sonst in Verdacht geraden, nicht unparteilich und neutral zu sein und laufen Gefahr, bei einer künftigen Entscheidung als befangen abgelehnt zu werden!
Es gelten spezielle "Verhaltensleitlinien" für Verfassungsrichter (Zitat): 1. Die Richterinnen und Richter des Bundesverfassungsgerichts verhalten sich innerhalb und außerhalb ihres Amtes so, dass das Ansehen des Gerichts, die Würde des Amtes und das Vertrauen in ihre Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Neutralität und Integrität nicht beeinträchtigt werden.

16.11.2019

18:47 | scifiles: Schweden: Durch Multikulturalismus zum Failed State?

Die Idee, dass man Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung, davon ausgehend mit unterschiedlichen kulturellen Praktiken, Werten und vor allem Handlungen und Handlungserwartungen einfach in einem Staat zusammensperren und sich selbst überlassen kann, ist eine der Lieblingsideen von Linken.

Die Leseratte
Ein Schwede kehrt aus GB nach Malmö zurück und schreibt ein Buch und macht eine Dokumentation über das, was er im Lande vorfindet als Ergebnis des Multikulturalismus. Er hat auch genial gut analysiert, dass es die Linken sind, die sich von ihrer früheren Klientel, den Arbeitern ab und den Migranten als neue Klientel zugewendet haben, weil sie glauben, durch diese ihre irrationale Vorstellung vom "Paradies" besser gestalten zu können. Sie haben sich massiv geirrt. Zusätzlich prangert er die Schweigespirale an, die von sämtlichen gesellschaftlich relevanten Vertretern durchgedrückt wird, so dass niemand mehr Kritik üben darf, ohne dafür massiv sanktioniert zu werden. Neben einigen Statistiken ist auch die filmische Dokumentation im Text verlinkt, es gibt zusätzlich einen Link direkt zu YT, wo man deutsche Untertitel einschalten kann.

14.11.2019

08:21 | staatsstreich: Liberale Plaudertasche schwadroniert ü. böse Öl-Männer

Rachel Maddow. Journalistin bei MSNBC, erzählt ihrem Publikum dessen Lieblingsgeschichte – die Grusel-Story von John D. Rockefellers Nachfahren. Die, behauptet die Dame, hätten es bis heute geschafft, the whole freaking planet zu ruinieren. Wie viele traditionelle Sagen hat auch Rachels Erzählung einen wahren Kern. Der Rest freilich ist pure Mythologie für einschlägig ideologisiertes Publikum. Die Kalte Krieger-Tante lässt jedenfalls kein progressives Klischee ungenutzt vorbeiziehen.

05.11.2019

09:59 | sputnik: Britische Weltherrschaftspläne? – Willy Wimmers neues Buch zur „Heartland“-Theorie

Der langjährige CDU-Sicherheitspolitiker Willy Wimmer beleuchtet in seinem neuen Buch kritisch ein altes britisches Strategie-Konzept. „Die ‚Heartland‘-Theorie zur Eroberung der Welt spielt heute noch in London und Washington eine Rolle“, so Wimmer im Sputnik-Interview. „Aber vielleicht ändert sich das unter Trump“, schreibt er im Buch.

Dazu passend - Ken FM - „Und immer wieder Versailles“ und „Die Heartland-Theorie“ – Willy Wimmer bei den BUCHKOMPLIZEN! TB

27.10.2019

16:48 | sputnik: Gläsener Konsument? - „Schönes Neues Geld“ und die Abschaffung des Bargelds

In seinem Buch „Schönes Neues Geld: Uns droht eine totalitäre Weltwährung“ warnt Journalist und Buchautor Norbert Häring vor der drohenden Abschaffung des Bargelds. „Solche Pläne werden von der Bundesregierung nur befolgt, nicht erdacht“, sagt der Bargeld-Befürworter im Sputnik-Interview. Er kommentiert auch Debatten in Österreich zum Bargeld.

28.09.2019

19:06 | Schubert:   "Molekularer Bürgerkrieg" im Anmarsch

Das Thema ist ein absolutes Tabu in Deutschland. Der Islam, der laut Kanzlerin Merkel zu Deutschland gehört, bedroht unser Land. Der Bestsellerautor und Ex-Bundespolizist Stefan Schubert ist monatelang in die verfügbaren, aber auch gut gehüteten Statistiken hinabgestiegen, um sich ein genaues Bild zu verschaffen.
Erstmals enthüllt er in "Sicherheitsrisiko Islam - Kriminalität, Gewalt und Terror", welche Ausmaße die vom Mainstream heruntergespielte Gewalt hat.
Natürlich wird das Buch im deutschen Blätterwald totgeschwiegen. Schubert könnte ja die Menschen verunsichern. Ich habe das Buch gelesen und mit dem Autor gesprochen.

19.09.2019

19:56 | tagesereignis: Edward Snowden: Seine Memoiren sind am ersten Tag schon auf Platz 1 – US-Regierung klagt bereits

Nicht viele Menschen schreiben mit 36 Jahren bereits ihre Memoiren. Edward Snowden tat es und landete offenbar am Tag der Veröffentlichung bereits auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Unter der Überschrift „Für einen Mann in meiner Position habe ich etwas Gefährliches getan“ schrieb er auf Twitter: Als ich diese Zeile auf der dritten Seite von Permanent Record geschrieben habe, hätte ich niemals erwartet, dass die Regierung das am ersten Tag der Veröffentlichung mit einer Klage bekräftigen würde.

05.09.2019

10:59 | Nukleus Buchempfehlung - Georg Kausch "Die unbequeme Nation"

Ich möchte Sie auf ein sehr interessantes Buch aufmerksam machen: Die unbequeme Nation – Georg Kausch

Ich habe es bereits den b.com Lesern an Herz gelegt in einem Kommentar. Immer wieder kommen gewisse Ideologien mit ihrem Todestrieb nur unter bestimmten Umständen wirklich zum tragen: Sozialismus, Endzeitsekten wie die römisch katholische Kirche und auch die Abspaltungen davon wie die lutheranische und die calvinistische Kirche.

Was die Kirche in früheren Zeiten verdeckt gemacht hat, tut sie nun völlig unverschleiert vor aller Welt Augen. Das Buch geht auch auf Gold und Silber ein und wie es durch verschätzen (also dem Wirtschaftskreislauf einzogen) zu ungeheurer Verelendung kam. Verelendung – immer und immer wieder ist dies das Ziel von Kommunismus/Sozialismus und seinen Vorgängern der Kirche, den Priesterkasten und des Islam. Das bessere Leben im Jenseits…was für eine Verhöhnung der Menschen und viele Menschen verteidigen diese Ideologie bis zum Tode.

03.09.2019

09:39 | Leser-Zuschrift "Auf Grund Ihrer Rezension den 'Preis des Lebens' gekauft"

Lieber TB, liebe b.com-Leser, >Der Preis des Lebens< ist ein super Krimi, aber: kauft´s sicherheitshalber einen Blumenstrauß für eure Holde gleich dazu. Ich hab´ mir den Krimi aufn Kindle geladen und am Sonntag nach dem Frühstück angefangen zu lesen. Dann ging´s los!
Meine Frau: Komm jetzt! Wir müssen los (zum Frühschoppen mit Freunden).
Ich: Ja, gleich! Ich les nur noch das Kapitel fertig.
Meine Frau: Wo bleibst denn?
Ich (das nächste Kapitel anfangend): Bin gleich da.
Meine Frau: Jetzt hör schon auf!
Ich: Nur noch eine Minute…
Schlussendlich ging meine Frau ohne mich …
Ich blieb auf der Couch und las! Spannend, witzig, mitunter tiefsinnig. Ein wunderbarer Sonntag! Aber meine bessere Hälfte war beleidigt, auch noch am Montag beim Frühstück. Da halfen nur noch Blumen am Abend! Wie gesagt, >der Preis des Lebens< ist ein toller Krimi aber sicherheitshalber schon vorab an die Blumen denken.
Danke auch für den Tipp >Die Nullzinsfalle< vom Gregor Hochreiter!
Ein treuer b.com-Leser

Werter Leser! Freut uns sehr, dass Ihnen unsere Buchtipps so gut gefallen. Aber bitte bei all der Bücherwürmerei nicht auf das b.com-Lesen vergessen! TB