22.08.2019

10:33 | unzensuriert: Werner Reichel: „Kickl muss weg – Der schmutzige Kampf um die Macht“

Eine Publikation mit zeithistorischer Sprengkraft hat der bekannte Publizist und Journalist Werner Reichel mit seinem jüngsten Werk „Kickl muss weg – Der schmutzige Kampf um die Macht“ im Verlag Frank&Frei herausgebracht. Schonungslos wird von Reichel offengelegt, wie das „System“ in Schwarz-Rot-Grün gegen den erfolgreichen freiheitlichen Parteimanager und Innenminister Herbert Kickl vom ersten Tag seines Amtsantritts in der Wiener Herrengasse an einen Vernichtungsfeldzug mit Dauerbeschuss gestartet hat. Gemeinsam mit den medialen Helfershelfern im Staatsrundfunk ORF und den Systemmedien in Print & Digital machte man Kickl zur Projektionsfigur und zum Feindbild.

21.08.2019

09:55 | mises: Crashkurs Geld: „Chapeau: So funktioniert Aufklärung!“

Warum werden die Güter eigentlich teurer und nicht billiger, obwohl doch das Güterangebot immer reichhaltiger wird? Warum steigen die Schulden von Konsumenten, Unternehmen, Banken und vor allem auch Staaten immer weiter an? Wieso kommt es immer wieder zu Finanz- und Wirtschaftskrisen? Was passiert eigentlich, wenn die Zentralbanken den Zins verändern? Und warum sind die Zinsen im Euroraum mittlerweile auf der Nulllinie? Wieso wird es für junge Menschen, junge Familien immer schwieriger, Vermögen aufzubauen? Warum öffnet sich in vielen Ländern die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter? Es mag überraschend klingen: Aber die Antworten auf diese und andere drängende Fragen finden sich im heutigen Geldsystem.

13.08.2019

08:14 | tagesspiegel: Abrechnung mit Kurz und Kickl

Herausgekommen ist eine Generalabrechnung mit dem gescheiterten ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz und seinem Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ. Brandstätter hat eine Streitschrift verfasst, die ihre furiose polemische Wucht aus persönlicher Betroffenheit bezieht. Der Autor war Herausgeber der Zeitung „Kurier“, die den Versuchen der Einflussnahme des Duos Kurz/Kickl direkt ausgesetzt war. Brandstätter beschreibt die „Medienkontrolle“ der Rechts-Regierung ausführlich. Es ist aber auch die Antrittsrede des 64-Jährigen als Politiker: Er steht bei der Wahl auf einem sicheren Listenplatz der der liberalen Partei Neos.

Ein Wunder, wie schnell der das Buch gemacht hat - Brandstätter hat ja den Ruf, nicht einer der Fleissigsten zu sein! TB

03.08.2019

18:29 | sputnik: MH17: Warum die Buk-Theorie „technisch und politisch unsinnig“ ist – Raketenexperte

Zwei ehemalige Offiziere der DDR-Luftverteidigung haben gemeinsam ein Buch über den Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 im Juli 2014 veröffentlicht. Darin wird die offizielle Version mit Fakten widerlegt. Warum er damit der angeblichen russischen Verantwortung widerspricht, hat einer der beiden Autoren gegenüber Sputnik erklärt.

02.08.2019

12:49 | anderwelt: Rezension: Silvana Heißenberg: „Hexenjagd und Hochverrat“ – Wie eine Künstlerexistenz zerstört wird

Wer in der Merkel-Republik nicht systemkonform agiert, wird zwar nicht erschossen, aber wirtschaftlich und beruflich ruiniert. So werden seit geraumer Zeit aufmüpfige Journalisten diszipliniert. Dass das jetzt auch auf prominente Schauspieler angewendet wird, war zu erwarten. Am Beispiel Silvana Heißenberg wird deutlich, wie perfide deswegen eine Lebensplanung zerstört worden ist.