21.09.2018

15:16 | sputnik: Israelischer Experte: Eine F-16 kann sich nicht hinter einer Il-20 verstecken

Der israelische Militärexperte Andrej Koschinow widerspricht der offiziellen Version des russischen Verteidigungsministeriums bezüglich des Il-20-Abschusses in Syrien: Der israelische F-16 hätte sich laut Koschinow nicht hinter der wesentlich langsameren Il-20 verstecken können.

20.09.2018

17:05 | sputnik: „Kranke Fantasien“: Poroschenko will russische Basis in Sewastopol abschaffen

Nach der „Rückgabe“ der Schwarzmeer-Halbinsel Krim an die Ukraine wird es in Sewastopol keine russische Marinebasis mehr geben. Das sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko laut dem TV-Sender „112 Ukraina“ am Donnerstag in seiner Jahresbotschaft an das Parlament. Ein Krim-Vertreter nahm dazu Stellung.

19.09.2018

16:04 | sputnik: Il-20-Abschuss: Putin verspricht „Schritte, die alle merken werden“

Die Leseratte
Der Abschuss der russischen II-20 wird also Folgen haben. Russland will also keine direkte Konfrontation mit Israel und hält den Ball deshalb flach, aber droht trotzdem mit weiteren Maßnahmen, die noch nicht näher benannt wurden. Könnte sich direkt auf die Angriffe und Überflüge der Israelis beziehen, die im vorliegenden Fall getrickst und getäuscht haben - sprich sich nicht fair im Sinne der Absprachen verhalten haben.

15:13 | sputnik: Vertrag außer Kraft gesetzt: Hat Kiew die Krim offiziell aufgegeben?

Das Freundschaftsabkommen zwischen der Ukraine und Russland ist nun offiziell außer Kraft: Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko genehmigte eine entsprechende Entscheidung des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine, das Dokument nicht mehr zu verlängern. Damit hat sich Kiew aber womöglich selbst ins Bein geschossen.

15.09.2018

19:39 | MMNews: Analyse: Russland, Rubel und der Westen

Von den Medien weitgehend unbeachtet weilte gestern der russische Außenminister Sergej Lawrow in Berlin. Dort warb er für eine Eurasische Wirtschaftszone von Lissabon bis Wladiwostok und warnte vor einer Zuspitzung der Lage in Syrien durch Giftgas False Flags.


14:33
 | sputnik: Westliche Geheimdienste in Mord von Sachartschenko involviert – Donezk

Der Chef der sebsterklärten „Volksrepublik Donezk“ (DVR) Alexander Sachartschenko ist bei einem Anschlag getötet worden, Ausführer sowie Hintermänner des Angriffes sind bislang nicht endgültig identifiziert. Nun erhebt die Führung der DVR schwere Vorwürfe gegen westliche Geheimdienste.

May-Day?! TB

13.09.2018

18:56 | sputnik: Putins Friedensvorstoß abgelehnt: Japan will Inseln von Russland 

Mit seinem Aufruf an den japanischen Premier Shinzo Abe, einen Friedensvertrag ohne jegliche Vorbedingungen noch in diesem Jahr zu unterzeichnen, hat der russische Präsident Wladimir Putin Tokio in eine prekäre Situation gebracht. Das schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

10.09.2018

09:54 | rt: Bürgermeisterwahlen in Moskau: Eindeutiger Sieg für Amtsinhaber Sobjanin

Nach Auszählung von über 99 Prozent der Stimmzettel hat der amtierende Bürgermeister Moskaus, Sergei Sobjanin, mit 70,02 Prozent der Stimmen einen deutlichen Sieg bei den Wahlen des Stadtoberhauptes am Sonntag erzielt und somit seine dritte Amtszeit angetreten. Dabei verbesserte er sein persönliches Ergebnis beinahe um 20 Prozent der Stimmen im Vergleich zu den Bürgermeisterwahlen 2013 (51,37 Prozent), geht es aus den offiziellen Angaben der Moskauer Wahlkommission hervor.

Man stelle sich einmal vor, in Russland müsste man vor der Wahlkabine den Wahlzettel für die Partei, die man wählt offen nehmen. Der Wirbel der westlichen Wertegemeinschaft wäre enorm. In Schweden ist's ok, auch wenn sogar die OSZE protestiert! TB

12:51 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar
Wozu brauchen sie in Schweden überhaupt eine Wahlkabine. Der Vorgang ist doch völlig öffentlich. Für Merkel zur Nachahmung empfohlen. War in der DDR auch so, nur dass es nur einen Zettel mit den Parteien der Nationalen Front gab. Wer in die Kabine ging war verdächtig. Diese Wahlform würde die Anzahl der AfD Wähler ziemlich reduzieren, denn öffentlich ist man nicht so mutig, wenn man dann in seinem Leben mit Repressalien zu rechnen hat.
Dieses Wahlverfahren wird das Wahlergebnis in Schweden stark beeinflusst haben. Ich habe nicht geahnt, dass in einem „demokratischen“ Land so etwas überhaupt möglich ist. Russland würde man in der Luft zerreißen, aber das haben die Russen nicht nötig. Dort darf man frei nach seinem Wunsch anonym entscheiden. Zu Schweden sagt niemand etwas. Mit geheimer Wahl hat das jedenfalls nichts zu tun.

04.09.2018

20:00 | RT: Moskau will nach Sojus-Riss Raumschiffe auf Schäden kontrollieren

Nach dem Riss in einer russischen Sojus-Kapsel will Moskau alle Raumschiffe für die Internationale Raumstation (ISS) auf mögliche Mängel untersuchen. Spezialisten sollen in den kommenden Tagen am russischen Weltraumbahnhof Baikonur die Kapseln für bemannte und unbemannte Flüge kontrollieren, teilte der Raketenbaukonzern Energija in Moskau der Agentur RIA Nowosti am Dienstag mit.

An der Sojus-Kapsel, die derzeit an der ISS angedockt ist, war in der vergangenen Woche ein rund zwei Millimeter großes Leck entdeckt worden. Dieses hatte einen Druckabfall auf der ISS rund 400 Kilometer über der Erde verursacht. Zunächst ging man davon aus, dass ein Mikrometeorit eingeschlagen war. Diese Version wurde jedoch verworfen, da der Schaden von innen entstanden sein soll. Der Vorfall sei für die Besatzung ungefährlich gewesen, hieß es. Das Leck wurde inzwischen von den Raumfahrern abgedichtet.

CSI ISS! Vielleicht haben ja die in ihrem Stolz als Weltraummacht gekränkten Amerikaner die Kapsel beschädigt? Warten wir die Ermittlungsergebnisse ab! IV

03.09.2018

10:39 | zero-h: Russia To Stop Carrying US Astronauts To The Space Station In April

Russia’s contract with NASA to carry astronauts to the International Space Station (ISS) will end in April 2019, Russian Deputy Prime Minister Yury Borisov told reporters on Friday. Under the current contract, American astronauts have had access to seats on Russian Soyuz spacecraft in order to reach the ISS and return home according to RT.

Keine Sorge, Elon Musk wird die russichen Trägerraketen ersetzen. Bruuuhahaaaaa! Inzwischen gibt's Russiche Alleinherrschaft im All! TB

12:29 | Leser-Kommentar
Wie schön, da fliegen dann Russen und Amerikaner jeder mit einer eigenen Rakete zur Raumstation und müssen dann gemeinsam auf engstem Raum miteinander auskommen. Gibt es dann Raumtrennung in der ISS? Was Politik für einen Unsinn produziert.

01.09.2018

18:39 | Sputnik: Nach Bombenangriff auf Sachartschenko: Tschetschenien-Chef Kadyrow verspricht Hilfe

Nach dem tödlichen Anschlag auf den DVR-Chef Alexander Sachartschenko hat sich der Präsident der nordkaukasischen Teilrepublik Tschetschenien Ramsan Kadyrow am Samstag bereit erklärt, Hilfe für die Bewohner der Donezker Volksrepublik zu leisten.

Russland hält zusammen! Wieder ein neues Beispiel. KO

30.08.2018

10:22 | Willy Wimmer zur Vostok-2018-Übung von gestern must read!!!

Die Presseberichte über das anstehende russische Großmanöve geben stets wieder, daß dieses Manöver in der Größenordnung von 1981 ablaufen würde. Hinweise auf das Jahr sind der eine Punkt. Der Name des damaligen Großmanövers lautete „Zapat“ und hätte die Besetzung Polens und gegebenfalls die Aufteilung Polens zur Folge  haben sollen.

Die damalige Manöverlage wurde durch einen zufällig im Manövergebiet sich befindlichen deutschen Offizier bekannt, der später dafür ausgezeichnet worden ist. Die Militärbezirke zwischen Karpaten bis zur baltischen Flotte waren ebenso beteiligen wie der Militärbezirk Moskau.
Wenn, möglicherweise unter Beteiligung chinesischer Truppen, ein Manöver unter Hinweis auf Zapat durchgeführt wird, ist das ein politischer Fingerzeig von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Weil Zapat seinerzeit bekannt geworden ist, unterblieb die polnische Konsequenz. Polen blieb erhalten.

Die Russische Föderation ist heute offenbar in der Lage, ein deutliches Signal darüber zu senden, wozu man notfalls fähig sein könnte. Dieses Signal muß in Zusammenhang mit den bevorstehenden Zwischenwahlen in den USA und der Unsicherheit, die die Existenz des Präsidenten Trump betrifft, gesehen werden. Das Weiße Haus schwebt über einer amerikanischen Abministration, die unter den gegebenen Umständen macht, was sie will. Das gilt vor allem für den Sicherheitsapparat der USA und damit auch für die amerikanischen Militärbefehlshaber in Europa, die den seit Clinton betriebenen Aufmarsch gegen Rußland auf die Spitze treiben. Der in den USA herrschenden Unsicherheit soll offenbar durch das jetzige Manöver ein klares Signal gegeben werden: Halt.

29.08.2018

08:52 | tass: Russia responds to US actions with Vostok-2018 military drills

Large-scale strategic drills Vostok-2018 will serve as a response to unfriendly US policy concerning Russia. These military exercises are meant "to cool down some hotheads", First Deputy Chairman of the Defense and Security Committee of Russia's Federation Council (upper house of parliament) Frants Klintsevich stated on Tuesday.

Gestern hat mich ein Russland-Fürchter angerufen und mich als "Putin-Versteher" gefragt, ob ich nun zufrieden wäre. Jetzt wo die Russen sich auf dem Weg nach Europa machten und im Mittelmeer stünden und dass es jetzt offensichtlich "los ginge"! Auf meine Antwort, dass die USA ständig das Mittelmeer "bereisen" und dass niemand dran was fände, und niemand Angst hätte, dass es los ginge, schwieg er und legte auf! TB

10:27 | dazu passend - newsweek: Vladimir Putin Fires Military Generals as Russia Launches Biggest Military Exercises in Four Decades! TB

28.08.2018

15:33 | RT: Putin: Russland wird Unterstützung für Südossetien in Fragen nationaler Sicherheit aufrechterhalten

Der russische Präsident Wladimir Putin hat darauf hingewiesen, dass die Anerkennung der staatlichen Souveränität der Republik Südossetien durch Russland breite Perspektiven für die unabhängige Entwicklung der Kaukasusrepublik eröffnet habe.

25.08.2018

14:26 | trtworld: Russian opposition leader Navalny detained in Moscow

Navalny, who has been detained and jailed several times, was last sentenced to 30 days in prison in May for his role in organising nationwide protests against President Vladimir Putin.

Der Klein-Oppositionelle Navalny hatte sich bisher ja stets medienwirksam an Orten wo ein temporäres Demonstrationsverbot bestand, festnehmen lassen. Die Entourage hat das dann gefilmt und als großen Erfolg gefeiert (vgl. Peter Denk-Interview von huete in USA)! Diese Festnahme hat allerdings eine neue Qualität weil er anscheinend vor seinem Haus ohne Medien-Anwesenheit verhaftet wurde! TB

22.08.2018

12:36 | Suworow-TV: Der unbesiegbare General Alexander Suworow

Patrick Poppel über den vielleicht erfolgreichsten General der Militärgeschichte. Der Generalsekretär des Suworow Instituts spricht über den Russischen Strategen, der in keiner einzigen Schlacht besiegt wurde.

Der erfolgreichste Feldherr aller Zeiten war ein Russe? Warum ist dies im Westen nicht bekannt? Warum wohl? KO

21.08.2018

19:18 | katholisches: Wer Dostojewski las, machte sich verdächtig - „Die Schönheit wird die Welt retten“

Die Literaturwissenschaftlerin Tatjana Kasatkina leitet die Studienkommission über Fjodor Michailowitsch Dostojewski an der Russischen Akademie der Wissenschaften. „Meine Eltern waren getauft, aber nicht gläubig. Meine Großmütter waren gläubig, aber sie sprachen nie über Gott, weil es verboten war. Ich aber glaubte bereits im Alter von fünf Jahren, daß Gott existiert, und daß er gut zu mir ist, wie eine Mutter.“ So umreißt Kasatkina am Beispiel ihrer eigenen Familie das bedrückende Verhältnis des Kommunismus zum Christentum.

"Die Schönheit wird die Welt retten" Dieser Spruch wird erst dann richtig stimmig, wenn man bedenkt welche Person die deutsche Welt ins Verderben geritten hat! TB

11:50 | sputnik: Sibirien: Anzeichen für drohende Katastrophe von Nasa-Forschern herausgefunden

NASA-Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Permafrost in Sibirien und Alaska wegen der Bildung von Thermokarstseen dramatisch schneller auftaut. Dies berichtet das Fachmagazin „Science Alert“.
Wissenschaftlern zufolge kann der Permafrost im Gebiet solcher Seen in bis zu 15 Metern Tiefe (statt einigen Zentimetern) auftauen. Das Problem bestehe darin, dass diese Erscheinung dort zu beobachtet sei, wo der Frostboden der Auswirkung von relativ hohen Temperaturen seit Zehntausenden von Jahren nicht ausgesetzt war.

Das bedeutet mehr aufgetaute Mammuts für russische Wissenschaftler! IV 

 

 

20.08.2018

17:14 | sputnik: Der Westen kann Putin seine „Troll-Aktionen“ nicht verzeihen

Es ist bemerkenswert, wie unterschiedlich die Reise des russischen Präsidenten nach Österreich und Deutschland von seinen Opponenten und Kritikern wahrgenommen wird.

Trump kanns ihm verzeihen, die österreichische Budnesregierung, welche nun die Nase vorne hat, sicher auch. Nur die Sowjet-orientierten EU-Staaten können nicht verzeihen. Und diese sind ja der eigentliche "mentale" Osten! TB

11:45 | RT: Propaganda wirkt nicht: Immer mehr Ukrainer reisen auf die Krim - 800.000 seit Jahresanfang

Laut Sputnik haben seit Jahresanfang in etwa 800.000 ukrainische Touristen die Krimhalbinsel besucht. Trotz der seit Jahren tobenden Propagandawelle in der Ukraine und dem gesamten Westen über die nie geschehene Annektion der Krim entscheiden sich immer mehr Ukrainer für eine Reise auf die Krim

Wenn sogar die Ukrainer die Wiedervereinigung der Krim mit Russland akzeptieren, dann sollte das der Westen auch können. IV

18.08.2018

09:16 | jw: In schlechter Tradition

Vergangene Woche hat das US-Außenministerium in Washington neue Sanktionen gegen die Russische Föderation angekündigt. Begründet wurden diese mit der Behauptung, die russische Regierung habe »chemische oder biologische Waffen« eingesetzt und gegen internationales Recht verstoßen.

14.08.2018

19:09 | sputnik: Westen verbucht Aufteilung des Kaspischen Meeres als Russlands Erfolg – Warum?

Das nach langjährigen Streitigkeiten unterzeichnete Abkommen über den Status des Kaspischen Meeres sei für Russland nicht wirtschaftlich, sondern vor allem geopolitisch wichtig gewesen, berichten westliche Medien. Im Gegenzug musste Moskau mehrere Zugeständnisse machen. Welchen Bedrohungen ging Russland dank dieses historischen Deals aus dem Weg?

12.08.2018

16:19 | Epoch Times: AfD-Chef Gauland im Sommerinterview: Klimawandel hat nicht sehr viel mit dem CO2-Ausstoß des Menschen zu tun

"Ja, es gibt einen Klimawandel", sagte Gauland im ZDF-Sommerinterview, doch "Wir hatten früher Heißzeiten, wir hatten früher kalte Zeiten, längst vor der Industrialisierung ... Wir glauben nicht, dass das sehr viel mit dem CO2-Ausstoß durch die Industrieproduktion oder durch menschliches Tun zu tun hat."

Auch die AfD bleibt noch Anworten auf einige Themengebiete jenseits von Masseneinwanderung und Euro schuldig. Als Partei wird sie die Anworten dazu hoffentlich bis zu den kommenden Wahlen entwickeln! IV

16:13 | Epoch Times: Fünf Staaten einigen sich auf Status des Kaspischen Meeres

Russland, Iran, Aserbaidschan, Kasachstan und Turkmenistan haben nach jahrzehntelangen Verhandlungen eine Konvention über den rechtlichen Status des Kaspischen Meeres unterzeichnet.

Ein klassisches Interventionsverbot für raumfremde Mächte! Russland und der Iran stecken ihre Einflusssphären ab - auch so kann internationale Diplomatie aussehen! IV

08.08.2018

20:11 | Telepolis: Steven Seagal wird russischer Sonderbeauftragter für die "humanitären Beziehungen" zu den USA

Der Schauspieler ist für Filme bekannt, in denen das Prinzip Law and Order teilweise ins Gesetzlose übergeht
Das russische Außenministerium hat am Wochenende bekannt gegeben, dass der Schauspieler Steven Seagal Russland künftig als Sonderbeauftragter für kulturelle, künstlerische und andere "humanitäre Beziehungen" zu den USA vertreten wird. Diese unentgeltlich ausgeführte Tätigkeit, die das Außenministerium mit der eines UN-Sonderbotschafters verglich, soll "die Beziehungen der beiden Länder vertiefen"

Russland versteht, dass man den USA nur mit Stärke gegenübertreten kann. Man darf gespannt sein, was Seagal erreichen wird! IV 

 

04.08.2018

17:59 | blogcat: Die Wall Street und London haben 11 Millionen Gründe, Russland zu hassen

Warum haben die US-Medien so eine antirussische Fixierung? Das ist nicht das, was das amerikanische Volk hören will. 71% der Ronald Reagan-liebenden, militärisch besessenen Republikanischen Partei befürworten das Treffen Trumps mit Putin. Auf der anderen Seite hat der liberale Top CNN-Kommentator und ehemalige Berater von Präsident Obama, Van Jones, in einer Videoaufnahme zugegeben, dass die „Russiagate“-Story ein „großer Nothing-Burger“ ist, an dem auch die Demokraten nicht interessiert sind. Das auf Russland fixierte liberale Establishment um Hillary Clinton und das DNC hat es jetzt mit einem Aufstand einer Opposition aus demokratischen Sozialisten zu tun, wie etwa Alexandria Ocasio-Cortez und Bernie Sanders, die die Notwendigkeit populistischer Wirtschaftsreformen betonen.

04.08.2018

11:02 | RT: South African farmers seek refuge in Russia’s Crimea

Ein Abgesandter Burenvertreter, Adi Schlebusch, der mit 30 Familien Russland besuchte bekundete das Interesse Buren auf der Krim anzusiedeln. Seitdem der südafrikanische Staatspräsident eine Verfassungsreform ankündigte nach der weiße Farmer entschädigungslos enteignet werden dürfen, kündigten bereits 15.000 Buren an, eine Übersiedlung nach Russland zu erwägen.

Anhand dieses Beispiels sieht man, wie sich "gut" und "böse" seit Ende des Kalten Krieges verschoben haben. Während die Sowjetunion den ANC und revolutionäre Bewegungen unterstützten und Ronald Reagan Südafrika deckte, unterstützt nun die "Westliche Staatengemeinschaft" den korrupten Schwarzen Rassismus-Staat Südafrika, während die Buren Freiheit, Law&Order in Putin Russland finden. So wie einst die deutschen Siedler in Russland, werden auch die Buren mit Fleiß, Wissen und Zähigkeit den Widrigkeiten der Natur trotzen und einen großen Mehrwert erbringen. 
Während Trump darüber klagt, daß überwiegend Leute aus "shithole" countries in die USA strömen, wird die Weinkultur auf der Krim einen neuen Aufschwung  erleben. Statt herrlicher Weine aus Stellenbosch, Obst und Fleisch für den internationalen Export, wird Südafrika ein verarmter, vertrockneter, kaputter, korrupter Staat. Die ebenfalls mittlerweile vertrockneten,  linken Socken&SandalenträgerInnen der Anti-Apartheid Bewegung dürfen schon mal sammeln gehen, für die hungernde Bevölkerung Südafrikas! TQM

03.08.2018

13:54 | RT: Russland baut gigantische neue Eisenbahnmagistrale zur Anbindung arktischer Regionen

Russland will die Anbindung seiner arktischen Regionen durch Errichtung einer 686 Kilometer langen Eisenbahnstrecke stärken.

02.08.2018

08:54 | sputnik: „Nutzlos“: Russland will auf Atombunker verzichten

Das Katastrophenschutzministerium Russlands hat vorgeschlagen, keine Strahlenschutzbunker mehr zu bauen, weil sie den menschlichen Körper vor Außenbestrahlung nicht vollständig schützen können. Der entsprechende Resolutionsentwurf der russischen Regierung ist auf dem offiziellen Portal für Regieurgsinformationen veröffentlicht worden.

28.07.2018

10:12 | Sputnik: Feierliche russisch-orthodoxe Messe zum 1030-jährigen Jubiläum der „Taufe der Rus“

Heute wird in Russland mit feierlichen Gottesdiensten das 1030-jährige Jubiläum der „Taufe der Rus“ begangen. Im Jahr 988 hatte Russland das Christentum offiziell als Staatsreligion angenommen. Auch der russische Präsident Wladimir Putin soll an der Feier teilnehmen.

Während die "Westliche Wertegemeinschaft" ihre "Europäischen Werte" mit LGBT-Feiern und Paraden begeht, findet in ganz Russland die Feier der Taufe des Rus statt. Was für ein Unterschied! Geistig-kulturelle Nahrung gegen Endzeit Dekadenz! Verfolgen Sie LIVE auf Sputnik! TQM

27.07.2018

14:53 | Anti-Spiegel: Täglich grüßt das Murmeltier - Medien schüren Panik wegen russischer Hacker, was sind die Fakten?

„WDR und ZDF von russischen Hackern angegriffen“ - Wieder eine Überschrift im Spiegel, die nichts mit Berichterstattung zu tun hat, sondern eindeutig Meinungsmache, oder wie man das früher nannte, Propaganda ist. Keine Anführungsstriche, um es als Zitat zu kennzeichnen, keine Einschränkung, wie z.B. „vermutlich“ oder ähnliches. Für den Spiegel steht die russische Täterschaft in der Überschrift als Tatsache fest. Nur steht eben gar nichts fest, wie sogar im Artikel zu sehen ist, wenn man aufmerksam liest.

Der Anti-Spiegel zum neuesten Ausfluss antirussischer Propaganda im Westen. Wenn aufgrund von Vermutungen Journalismus betrieben wird, dann befindet man sich in Deutschland. IV

25.07.2018

19:38 | antispiegel: Über die Mär der russischen Einmischung in europäische Wahlen

Fast täglich gibt es Berichte über die angeblichen Einmischungen in Russlands in Wahlen im Westen. Ohne Belege oder Beweise wird diese Behauptung ständig wiederholt, jedoch fragt niemand, für wen Russland sich eigentlich einmischen soll.

Zuverlässige Quellen haben uns unterrichtet, dass die Regionalwahl im Hunsrück im eine Pfarrgemeinderatswahl im Burgenland und die Klassensprecherwahlen der 4b Gesamtschule in Fucking (Oberösterreich) von den Russen manipuliert wurden! Uns 'fuckin' egal'TB

16:59 | sott: Russland schützt eigene Wirtschaft, wirft US-Staatsanleihen ab und kauft dafür Gold und Anleihen in China

Nachdem im letzten Monat bekannt wurde, dass Russland die Summe der Staatsanleihen in US-Papieren innerhalb eines Monats von ursprünglich 96,1 Milliarden Dollar an US-Wertpapieren im März auf ungefähr die Hälfte massiv reduziert hatte, um Zitat "die Abhängigkeit von den USA zu reduzieren", ist Russland jetzt von Platz 22, den es nach diesem Abstoß belegte, nun aus der "Top-30-Liste der Top-Kreditgeber der Vereinigten Staaten ausgeschieden".

Wohlgemerkt - am meisten Treasuries haben die Russen in den Wochen VOR Helsinki abgestossen, ohne dass auf den Märkten Aufruhr entstanden ist. 2 Fragen dazu: Haben die US mitgeholfen und wer hat das Zeug gekauft? TB

19:48 | Leser-Kommentare zu dren russischnen Verkäufen
Der Tipp dazu ist Belgien, werden wohl über diesen Umweg selbst gekauft haben. Aufklärung täte hier Not.

(2) Abend. Würde mich nicht wundern, wenn Belgien wieder gekauft hat. Gruss Peter k

Ist mir echt peinlich, hab ich schon glatt wieder vergessen, wohin die Jausnpapierln der USA wirklich verkauft werden! Danke! TB

23.07.2018

19:32 | unbestechlichen: Kaum ein US-Amerikaner sieht Russland als Problem

Wer glaubt, die Vereinigten Staaten seien wegen Trump und Russland in grosser Sorge oder heller Aufregung, ist wieder einmal auf die Fake-News hereingefallen, die wohl die einzigen sind, die deshalb ständig hysterisch aufkreischen. Die Antworten auf die Frage: „Was ist Ihrer Meinung nach das wichtigste Problem, mit dem dieses Land heute konfrontiert ist?”, zeigen ein völlig anderes Bild, als das, was man uns weismachen will.

Die "alten" politischen Mächte, die sehen ein Problem, weil ohne der ständigen Russland "Bedrohungen" sowohl deren ökonomische als auch politischen Felle davon schwimmen werden! TB

19.07.2018

07:40 | welt: Vor dem Trump-Gipfel liquidierte Putin fast alle US-Staatsanleihen

"... Moskau hat nahezu seine sämtlichen amerikanischen Staatsanleihen abgestoßen. Der Kreml hat im Mai 69 Prozent seiner US Treasuries, wie amerikanische Staatsanleihen im Jargon professioneller Investoren heißen, verkauft. Und das, nachdem bereits im April die Bestände nahezu halbiert worden waren.

Innerhalb von zwei Monaten hat Putin US-Papiere im Volumen von 81,1 Milliarden Dollar liquidiert. Und bewegte damit durchaus die Märkte. Die Renditen zehnjähriger US-Anleihen schossen in den beiden Monaten von 2,7 auf 3,1 Prozent in die Höhe. Damals löste der scharfe Anstieg unter Experten Verwunderung aus. Nun ist klar, wer hinter den Bewegungen stand: Wladimir Putin."

17.07.2018

19:43 | rt: Auf Augenhöhe mit Putin - Trump verrät die westlichen Werte

Nach dem Gipfeltreffen zwischen Trump und Putin übt sich die transatlantische Gemeinschaft in Empörung. Für deutsche Politiker und die hiesige Medienlandschaft gelten beide ohnehin als gefährliche "Machtmenschen" denen unter keinen Umständen zu trauen ist.

Wer für den Frieden ist, verrät die "westlichen Werte". Traurig. KO

 

17:03 | Sputnik: Angriffszeit radikal kürzen: Nato will bei Russland-Feldzug schneller vorstoßen

Die Nato-Partner sind entschlossen, alle bürokratischen Barrieren aus dem Weg zu räumen, die die Streitkräfte der Allianz heute daran hindern, die Binnengrenzen der EU in kürzester Zeit zu überqueren, um sich einer „russischen Aggression“ entgegenzustemmen. Das schreibt die britische Zeitung „The Times“.

Die Niederlange wollen ein eigenes NATO-Schengen. Die Angst vor einem russischen Angriff/die Freude auf einen westlichen Überfall müssen ja grenzenlos sein, wenn man in Zeiten der amerikanisch-russischen Entspannung noch derartge Kriegshetze betreibt. IV 

Leserkommentar: 

Die NATO flippt nach dem Gipfeltreffen völlig aus. Reicht es nicht, dass rund um den Westen Russlands die NATO dicht an dicht steht. Nun soll ganz unbürokratisch ein schneller Nachschub zur russischen Grenze möglich werden. Helsinki sollte den Einstieg in ein friedliches Gegenüber bringen. Die Kräfte des Deep State wollen das aber unbedingt verhindern. Das macht Angst.

17:14 | Leserkommentar:

Putin erinnert an ermordete US-Präsidenten. Weder Trump noch Putin sind im Gegensatz zu vielen anderen Politikern auf den Kopf gefallen. Beiden ist das Risiko sicherlich bewusst und man kann annehmen, daß entsprechend Vorsorge getroffen wurde. Weiterhin dürfte diesem deep state unmißverständlich klar gemacht worden sein, was im Falle eines Attentats geschieht, z.B. die Veröffentlichung brisanter Informationen über die Machenschaften des deep states, was dieser dann ebenfalls nicht überstehen dürfte. Wer weiß, welche Infos dazu schon zwischen der Trump- und Putin-Fraktion ausgetauscht wurden. Putins Erinnerung an ermordete US-Präsidenten soll wahrscheinlich eine Warnung an die gerade untergehende Gegenseite sein.

17:16 | Die Leseratte:

So schätzt Putin einen Nato-Beitritt der Ukraine ein:

https://de.sputniknews.com/politik/20180717321587524-putin-nato-ukraine-beitritt/

 

16:34 | Sputnik: Putin erinnert an ermordete US-Präsidenten

Nach ermordeten politischen Gegnern befragt, hat sich der russische Präsident Wladimir Putin an die umgebrachten US-Präsidenten erinnert. Diese Frage war ihm während eines Interviews mit dem TV-Sender Fox News gestellt worden. Der Text des Interviews ist der Webseite des Kremls zu entnehmen.

Da kann man nur hoffen, dass Trump nicht dasselbe Schicksal wiederfährt! Interessant: Putin bekennt sich zum Kampf gegen das organisierte Verbrechen in Russland! IV 

Die Leseratte: 

Putin kontert den respektlosen Reporter von Fox-News. Er hat eben gute Geschichtskenntnisse.

 

16.07.2018

18:33 | rubicon: Wer hat Angst vor Russland?

Wird der Westen von Russland bedroht? Glaubt man den Kommentaren, die gegenwärtig rund um den Fall Skripal wieder einmal Konjunktur haben, dann müsste man das annehmen.

Lange keiner mehr, aber die Angst bei Gloablisten, Deep State, Obama-Clinton, Soros wird sich nach dem heutigen Tage und den erfolgreichen Gesprächen der beiden Head-Honchos ins Unermessliche steigern! TB

16:29 | RT: Wladimir Putin: Fan-ID soll als Visum für Russland bis Ende des Jahres gelten

Der russische Präsident Wladimir Putin will die Visumspflicht für Fußballfans mit Fan-ID überraschend lockern. "Ich denke, wir machen es so: Für ausländische Fans, die eine Fan-ID haben, machen wir eine mehrfache visumsfreie Einreise nach Russland bis zum Ende des Jahres" möglich, sagte Putin nach dem Finale am Sonntagabend der Agentur Tass zufolge. Er ergänzte, er hoffe, dass viele diese Möglichkeit nutzen werden.

Der passende Song dazu! TB

13:46 | ET: 25 Millionen Angriffe: Kreml beklagt Welle von Cyberanattacken auf Russland während Fußball-WM

Knapp 25 Millionen Angriffe wurden innerhalb eines Monats gegen die Informationsstrukturen des Landes ausgeführt, die in Verbindung mit der WM standen, wie der Kreml am Montag mitteilte. Alle Angriffe seien abgewehrt worden. Der Kreml machte zunächst keine Angaben dazu, wen er hinter den Attacken vermute.

War zu erwarten. Doch Russland hätte sich mit der Jammerei nicht auf das Niveau der Wertegemeinschaft begeben sollen. Abwehren und stilles Ertragen wäre wohl ein besserer Schlag gegen die Angreifer gewesen! TB

15.07.2018

19:56 | Express: Russischer Brutalo-Hooligan packt aus Wie uns die Polizei eingeschüchtert hat

Denis Nikitin ist einer der bekanntesten russischen Hooligans.
Er hat nun erklärt, warum es während der Fußball-WM in Russland bisher zu keinen gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen ist.

Russische Konsequenz wie man sie liebt - potenzielle Täter monatelang wegsperren. Da kann sich Deutschland davon etwas abschauen! IV 

09:35 | SPON: Fußball ist schön - die Sorgen der Russen sind größer

Es hätten Wladimir Putins Spiele werden können. Das war zumindest die Sorge jener, die die Auswahl Russlands als WM-Gastgeberland kritisierten oder gar zum Boykott des Turnier aufriefen. Zu lebhaft ist die Erinnerung an die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.Zum ersten Mal gehe die Liebe der Russen zu ihrem Land und zu ihrem Präsidenten getrennte Wege, kommentierte die Moskauer Zeitung "Vedomosti".
Die WM sei nicht zum Fest der Macht, sondern zu einem Fest des Fußballs geworden.

Hier die Essenz mieser Verlogenheit der Westsystempresse. Ein erfolgreiche WM wurde also "befürchtet". Obwohl sie völlig reibungslos und efolgreich ablief haben die Russen "größere Sorgen". Vielleicht haben auch die BRD-Bürger "größere Sorgen als das Ausscheiden" der kunterbunten Mannschaft?
Wäre die WM durch dauerhafte Vereinnahmung Putins politisiert worden, dann hätte der Spiegel&Co. an die Olympiade 1936 erinnert und sich bestätgit gesehen, daß das internationale Sportereignis "politisch mißbraucht" wird. Nachdem es aber ein reines Fußballereignis war mit hunderttausenden Fans aus allen Ländern, die einhellig angetan von ihren Eindrücken in Russland berichten, ist es wieder mißlungen, da die Russen ihr Fußball-Land lieben und nicht ihren Präsidenten. 
Soviel journalisitischer Müll ist selbst im Spiegel nicht alltäglich! TQM

12:26 | Leser-Kommentar
Es ekelt einen, wenn man diesen Spiegelartikel liest. Spiegel bezieht sich auf einen Artikel in der russischen Zeitung Vedomesti. Wikipedia schreibt über diese Zeitung: „Die Wedomosti (auch Vedomosti; russisch Ведомости wörtlich ‚der Anzeiger‘) ist eine russische Tageszeitung, die mit einer Auflage von 73.000 Exemplaren erscheint (2008). Der Sitz der Redaktion ist Moskau. Die Zeitung war bis 2015 ein Gemeinschaftsprojekt von Financial Times, The Wall Street Journal und dem russischen Verlagshaus Independent Media Sanoma Magazines ID (dies ist eine Tochtergesellschaft des finnischen Medienkonzerns Sanoma). Diese aber verkauften ihre Anteile an Demyan Kudryavtsev.“

Hier sieht man, welch Geistes Kind die Zeitung ist. Mit ihrer Auflage von 78 000 bei einer Bevölkerung von rund 144 Millionen Einwohnern stellt sie mit Sicherheit keine repräsentative Meinung der Russen dar.
Spiegel ist auch sehr besorgt um die Erhöhung des Renteneintrittsalters der Russen, vergisst aber mitzuteilen, wie hoch es derzeit ist.Das Renteneintrittsalter in Russland liegt derzeit bei 60 Jahren für Männer und bei 55 Jahren für Frauen. Die IWF hatte 2012 Moskau empfohlen, das Rentenalter bis 2030 auf 63 und bis 2050 auf 65 Jahre bei Männern und Frauen zu erhöhen.Vielleicht sollte Spiegel mehr besorgt sein über die geplante Erhöhung des Renteneintrittsalter in Deutschland. Wenn ich das richtig im Kopf habe, sind 70 Jahre in der Planung.

14.07.2018

15:06 | geolitico: Putin baut Wirtschaftsmacht auf

Die Welt blickt nach Russland. Kaum einer kann sich dem Medienspektakel um die Fußballweltmeisterschaft entziehen. Aber auch für denjenigen, der nach günstigen Investments Ausschau hält, ist Russland zurzeit die erste Adresse.

10:55 | rt: FIFA-Präsident Infantino: Fussball-WM 2018 in Russland war für mich die beste aller Zeiten

FIFA Präsident Gianni Infantino ist vom Ablauf der Fußball WM 2018 in Russland restlos begeistert...

Der Gewinner dieser WM steht heute schon fest! TB

13.07.2018

08:18 | jouwatch: Diese WM ist Gift für Russland-Hasser

Friedrich Schmidt erfüllt seit 2014 in Moskau einen besonderen Kampfauftrag: Als Korrespondent der FAZ führt er in jedem seiner zahlreichen Beiträge unablässig Krieg gegen den russischen Präsidenten Putin und gegen alles, was im Interesse des flächenmäßig größten Landes der Erde ist.

10.07.2018

16:11 | rt: "Es geht um Leben und Tod" - 15.000 weiße südafrikanische Bauern suchen Zuflucht in Russland

Eine Delegation von 30 südafrikanischen Bauernfamilien ist im russischen Stawropol angekommen. Die burischen Landwirte beklagen zunehmende Entrechtung, Gewalt und Willkür und wollen in Russland "einen Beitrag zum boomendem Agrarsektor" leisten.

09.07.2018

14:59 | sputnik: Darum hat Russland die beste WM aller Zeiten organisiert – Indischer Journalist

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wird in die Geschichte eingehen, aber nicht nur weil Außenseiter manchmal die Favoriten geschlagen haben, behauptet ein Sportkolumnist der Zeitung „Economic Times“.

Keine Vermögensdelikte, Menschen (nicht Politiker) die sich über Besuche des Westens freuen, Spiele in total unterschiedlichen Städten/Gegenden und trotzdem im selben Land, beste Organisation und freundliche Polizisten/Ordner - all das wird denen, die dort waren unvergessen sein. Der wahre Gewinner dieser Spiele steht jetzt schon fest: Russland! TB

07.07.2018

19:26 | we: Angebliche „Annexion“ der Krim als Kampfbegriff

Die im März 2014 erfolgte Abspaltung der Krim von der Kiewer Ukraine ist der vorgeschobene Anlass für die Aggressions- und Sanktionspolitik der westlichen Allianz unter Führung der USA mit ihrer NATO gegen die Russische Föderation.

06.07.2018

12:18 | sputnik: Russland will Anerkennung des Sieges über Nationalsozialismus als Welterbe

Der russische Föderationsrat (Parlamentsoberhaus) hat am Freitag vorgeschlagen, den Sieg über den Nationalsozialismus als Welterbe der Menschheit anzuerkennen, wie der erste Vize-Sprecher des Föderationsrates, Nikolaj Fedorow, erklärte.

Schon wieder diese bösen "rechten" Russen! KO

16:47 | Der Indianer
Nachvollziehbar, den Sieg über den globalen Sozialismus und Kommunismus steht leider noch aus. Das der Nationalsozialismus besiegt ist, halte ich übrigens für eine Fake. Ich weiss allerdings nicht warum "Groko" in den Sinn kommt, ist wohl ein Augenblicksversagen, liegt wohl an der Schwüle...

03.07.2018

17:14 | sputnik: Vater von polnischem Premier gibt Sohn wichtigen Rat zu Russland

„Ich bin sehr enttäuscht, dass die polnische Regierung, die polnischen Medien und, man könnte auch sagen, die polnischen Eliten die Polen gegen die Russen aufbringen“, sagte Morawiecki in einem Interview für Ria Novosti. Er fügte zugleich hinzu, auch seitens Russlands gebe es solche Versuche.


09:06
 | sputnik: WM-Sensation der Russen: Rekorde, die sang- und klanglos untergingen

Der sensationelle Sieg der russischen Nationalelf gegen die hochfavorisierten Spanier war nicht die einzige Überraschung vom Sonntag. Während die russischen Fans die Sternstunde der Sbornaja feiern, präsentiert Sputnik weitere WM-Rekorde und erstmalige Vorkommnisse bei der Partie im Luschniki-Stadion, die weitgehend unbemerkt geblieben sind.