25.05.2018

21:02 | FAZ:  Ausgerechnet Schröder

Der Kreml weiß selbst am besten, wer für den Abschuss von MH17 verantwortlich ist. Ein ehemaliger Bundeskanzler aber beklagt lieber die Eigensucht Amerikas.
Ein Kommentar.

Was kostet ein deutscher Ex-Kanzler so im Monat? Oder erwachte er eines schönen Morgens und .... die Erkenntnis!   TS

21:16 | Die Selbstverständlichkeit mit welcher die FAZ mit der diesbezüglichen Wahrheit umgeht, ist angesichts der 2014er-Niederlage atemberaubend - hat ja fast schon Dittfurth-Dresden-Dummheit-Dimension. Spätestens seit dem Maidan wissen, wir dass gerade die FAZ überhaupt nichts weiß oder dass sie zumindest nicht die Wahrheit schreiben darf! TB

22.05.2018

19:07 | sputnik: Putin erzählt, wie er beim Sowjet-Putsch Farbe bekennen musste

Russlands Präsident Wladimir Putin hat im Film „Fall Sobtschak“ erzählt, wie er beim Augustputsch 1991 zwischen den amtierenden Machthabern und den Putschisten wählen musste. Der Film wurde bei den Festspielen in Cannes am 15. Mai präsentiert, berichtet die Zeitung rbc.ru.

07:51 | RT: If a bouquet is an affront, Putin is a serial offender (PHOTOS)

„Was höflich aussieht, ist in Wahrheit ein Affront“, heißt es in dem Artikel, da die führenden Weltpolitiker sich die Hände schütteln und keine Blumen schenken sollten. Dabei hat die Zeitung möglicherweise bewusst übersehen, dass Putin Merkel zuerst die Hand gereicht und dann die Blumen übergeben hat. Laut der Zeitung war der Strauß nötig, um Merkel daran zu erinnern, dass sie eine Frau ist. Dies hält „Bild“ für beleidigend. 
Dabei ist Putin Serientäter. Er hat wie Fotos beweisen mehrmals Merkel Blumen überreicht, aber Königin Beatrix der Niederland, der Präsidentin Kroatiens, Laura Bush, Cherie Blair und sogar dem russischen Patriarchen Alexy II.

Das NATO-Revolverblatt "Bild" ist sich wirklich für nichts zu blöd.  Dabei übereichte Putin ihr nicht einmal weisse Chrysanthmen! TQM

21.05.2018

19:36 | sputnik: Auf Gefechtsstation: Warum Russland seinen Flottenverband im Mittelmeer verstärkt

Die russische Marine entsendet Zerstörer, Fregatten und U-Boote mit neuesten Marschflugkörpern an Bord zur Dauerpatrouille ins Mittelmeer. Ihr offizieller Auftrag ist die Terrorbekämpfung, doch ihre Überschallwaffen ermöglichen auch die Lösung ganz anderer strategischer Aufgaben in der Region.

19:09 | contra magazin: 90-Meter-Tsunami – Russland baut vernichtenden Atomtorpedo

Russland arbeitet derzeit an einer nuklear betriebenen Unterwasser-Drohne, deren Sprengkraft ausreicht, um einen bis zu 90 Meter hohen Tsunami auszulösen. Das würde jeden feindlichen Seehafen und weite Küstengebiete vernichten.

16.05.2018

19:41 | RT: Die Regierung steht fest: Putin billigt Zusammensetzung des Kabinetts

Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Zusammensetzung der neuen Regierung auf Vorschlag des Premierministers Dmitri Medwedew seine Zustimmung erteilt. Alle vorgeschlagenen Personen seien bekannt, sie hätten sich auch bereits als fähig bewährt und zeichneten sich durch reichhaltige Arbeitserfahrungen aus, erklärte Putin. Außenminister Sergej Lawrow wird seinen Posten auch in der neuen Regierung behalten, ebenso wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu.

06:14 | Sputnik: Putin eröffnet Krim-Brücke - VIDEO

Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt am Dienstag an der feierlichen Zeremonie zur Freigabe der Krim-Brücke für den Automobilverkehr teil.

Dabei lenkte er einen LKW über die Krim Brücke!!! Für Bundesverkehrsminister Scheuer ein klarer NATO-Bündnisfall, denn Putin hat ohne einen LKW-Führerschein eine völkerrechtswidrige Brücke von einem bösartigen Staat in eine bösartiges Gebiet überquert! Wenn das nicht ausreicht die Norsdstream 2 zu stoppen und Putin persönlich zu bestrafen weiß ich auch nicht weiter!  Der US-Botschafter in Berlin wird sicherlich bestätigen, daß sich Scheuer mitschuldig macht  - weder Merkel, noch Steinmeier würden jemals einen LKW lenken! TQM

08:17 | Der Musikant:
...also...die Russen können auf ihren Präsidenten stolz sein...nicht nur weil er einen LKW steuern kann..als ExKGB- Agent kann er sicher auch schießen und Frauen verführen ;-) ein moderner "James Bond" eben....der hat sein Rückgrad und Herz am rechte Platz ...das klare Gegenteil halt von unseren Politikern halt....

08:29 I Leser-Kommentar
Die Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz wurde 2013 begonnen zu bauen und soll 2020 fertig werden. Die Länge? 1,3 km

14.05.2018

08:10 | sputnik: MI5-Chef warnt Russland vor Isolation – Bloomberg

Der Chef des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, Andrew Parker, plant, am Montag bei seiner Rede vor europäischen Kollegen in Berlin mit einer Isolation Russlands zu drohen. Dies berichtet die Agentur Bloomberg unter Berufung auf den Entwurf seiner Rede.

11:03 I Leser-Kommentar
Amüsant - welche Nudeldrucker aus der 4.Reihe heutzutage glauben Politik machen zu müssen

12.05.2018

19:19 I rt: Armenien: Eine authentische Volksrevolution - und kein Maidan

Heute, am 8. Mai, wurde der Held des Volkes, Nikol Paschinjan, zum Ministerpräsidenten gewählt. Die Revolution hat gesiegt. Und die Menschen in Armenien haben nochmals in eindrucksvollen Bildern der Welt gezeigt, dass sie nun ihr Haus in Ordnung bringen und friedlich eine neue, demokratische Gesellschaft aufbauen wollen. Ohne Korruption und Vetternwirtschaft. Ab morgen beginnt der Alltag. Brechts Mühen der Ebene rufen: die unspektakulären, die notwendigen, die unpopulären, gar schmerzvollen. Ein Augiasstall muss ausgemistet werden. Ich wünsche dem mutigen armenischen Volk, dass es in der Durststrecke, die unweigerlich kommen wird, aus den Sternstunden der letzten Wochen die Kraft zum endgültigen Umbruch schöpfen wird.

Und dass es sich auf seinem langen Weg von keiner Seite – schon gar nicht geopolitisch – vereinnahmen lässt.

11:06 DE+RU: Was denken die Russen über Wladimir Putin wirklich - Befragung auf der Straße

Der unabhängige britische Journalist Graham Phillips befragte die Russen auf den Straßen in Jekaterinburg, Rostow und Moskau, wie man Russlands Staatspräsident Wladimir Putin und seine Politik bewertet. März 2016.

Dazu passend - YT: Wer ist Wladimir Putin? TB

11.05.2018

19:11 I rt: FSB vereitel Anschlag auf "Unsterbliches Regiment" am 9. Mai

"Mehrere Gruppen, die eine Reihe der Explosionen im Lauf des 'Unsterblichen Regiments' in Moskau planten und dafür Waffen vorbereitet hatten, wurden festgenommen", erzählte Syromolotow der russischen Nachrichtenagentur TASS am Freitag. Die Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes sollen 17 Durchsuchungen in Westsibirien, wo die Terroristen ansässig waren, durchgeführt und dabei 20 Menschen verhaftet haben, so Syromolotow. Über den Zeitraum vom 21. April bis zum 24. April sollen 26 Terroristen in Russland ausgeschaltet worden sein.

10.05.2018

19:18 I rt: Lawrow und Heiko Maas geben gemeinsame Pressekonferenz

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hält am Donnerstag, den 10. Mai, in Moskau eine gemeinsame Konferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas. Die Diplomaten sollen die bilateralen Beziehungen sowie die Lage in der Ostukraine, in Syrien und im Iran erörtern.

09:49 | spectator: The 10 graphs that explain Vladimir Putin’s Russia

What I’d like to do is give a run-through of how we got to where we are with Russia. From the end of the Cold War onwards, focusing on the economy – and how the economy, in true Marxist fashion, has shaped the politics and political realities that we see in Russia today.

Eingesandt von der US-Korrespondentin! Bachheimer.com das Friedenstäubchen im Netz! TB

... liebe US-Korrespondentin ... der Link wurde repariert .... TB hat Heimweh und da ist er ein wenig unleidlig.... unkonzentriert .... ist immer so wenn er den Kirchturm nicht sieht. TS

09.05.2018

19:16 | Suworow-TV: Kosaken-General: Russland möchte keinen Krieg

Der Kosaken-General Nikolai Iwanowitsch Kositzin im Interview mit Suworow-TV. Einer der Hauptakteure im Krieg in der Ostukraine und Held von Debalzewo im Interview. "Wir Kosaken sind christliche Krieger" 

16:53 | Sputnik:  Größtes „Unsterbliches Regiment“ der Welt – Hunderttausende marschieren in Moskau

Wie in jedem Jahr findet der größte Marsch des „Unsterblichen Regiments“ in Moskau statt. Laut Medienberichten können in diesem Jahr bis zu eine Million Menschen daran teilnehmen.

10:01 | Sputnik:  Parade in Moskau: Russland feiert 73. Jahrestag des Sieges – Live-Stream und Ticker

In Moskau findet am 9. Mai die traditionelle Militärparade statt, mit der Russland den 73. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gegen Nazi-Deutschland zelebriert. Dieses Jahr nehmen an dem Großereignis auf dem Roten Platz mehr als 13.000 Soldaten aller Teilstreitkräfte der Armee, über 100 Fahrzeuge sowie 72 Flugzeuge teil. 

07.05.2018

11:42 | Welt:  Putin für vierte Amtszeit als Präsident vereidigt

Wladimir Putin ist im Kreml vor etwa 5000 Gästen als Präsident Russlands vereidigt worden. Bei der Zeremonie kündigt er an, sein „Möglichstes für Russland zu geben“. Am Wochenende waren Demonstrationen gegen Putin gewaltsam aufgelöst worden.

14:47 I dazu die passende Betrachtung der NYT: As Putin Begins 4th Term, Inauguration Highlights His Vast Power! TB

01.05.2018

20:27 I Dailymail mit VIDEO: Russian nightclub sparks controversy by offering England fans a cocktail named after Novichok nerve agent ahead of opening World Cup game

Am 18. Juni spielt das englische Fußballteam ihr erstes WM-Spiel gegen Tunesien in der Stadt Wolgograd. Der "Venus"-Nachtclub in der Stadt empfängt britische Fußbal-Fans mit einem "Nowitschok"-Cocktail, der in einem Video sitlvoll präsentiert wird. 

Und verkleidete "Weißhelme" werden die besoffenen Hooligans kalt abduschen! TQM

 

16:27 | RT: Studie: FIFA-WM bringt russischer Wirtschaft spürbares Wachstum

Seit Jahren kurbeln Investitionen in die WM-Infrastruktur auch die russische Wirtschaft insgesamt an. Nach der WM sollen die Austragungsorte der Spiele insgesamt für Touristen attraktiver werden. Frühere Schätzungen fielen allerdings pessimistischer aus.


Es ist ja kein Geheimnis, dass die WM immer ein Wirtschaftsfaktor ist. Die russischen Strategen planen ganz anders, als die Leute im Westen. Mal sehen welche nachhaltige Wirkung die WM haben wird. Nach der Olympiada in Sotschi wird das Gelände und die Infrastruktur dort für unterschiedliche Aktivitäten genützt. Bin schon gespannt, was nach der WM mit den Stadien passiert. Entweder erlebt der Fussball in Russland einen Aufschwung oder die Stadien werden dann fürs Eishockey umgebaut. KO

24.04.2018

12:03 | kopp: Russland: Wir haben Trumps »schöne, neue, kluge« Raketen

Syrische Streitkräfte haben zwei amerikanische Marschflugkörper – die »schönen und neuen und klugen« Cruise-Missiles, wie US-Präsident Trump es ausdrückte – geborgen, die nicht detoniert sind, als die USA, Großbritannien und Frankreich am 13. April über 100 Raketen auf Syrien abfeuerten.

Sieht nach einem weiteren "größter roter Knopf"-Wettstreit aus! TB

23.04.2018

19:46 | sputnik: Gesellschaftskammer Russlands: „Vorsichtige“ UN-Reformierung notwendig

Die Vorsitzende der Diplomatie-Kommission in der Gesellschaftlichen Kammer Russlands, Jelena Sutormina, hat die Notwendigkeit einer Reform der Uno betont. Gleichzeitig sprach sie sich auch für gleiche Rechte aller Mitgliedsstaaten aus.

Die UNO ist inzwischen nur noch eine "NGO" der Kriegstreiberei und eine Interessensvertretung der USA. KO

 

09:51 | Leser Kommentar zu - Maas erteilt Rückkehr Russlands in G7 klare Absage

Eine Anmerkung zu Ihrem grünen Kommentar vom 22.04. bzgl. der Mass'schen Absage an Russland über eine Rückkehr in die G7. Die Russen dürfte das Geschwätz nicht sonderlich interessieren, denn sie wissen aus welchem Hohlkopf dieser verbale Ausfluss kam. Weiterhin haben die Russen sehr intelligente Leute in der Staatsführung, sie haben eine sehr geringe Staatsverschuldung, sie haben riesige Rohstoffvorkommen, sie haben viel Gold, sie sind absolut verteidigungsfähig usw.. D.h. die Russen können abwarten, bis die Pleite der westlichen Wertegemeinschaft voll durchschlägt und dann wird nach russischen Regeln gespielt.

22.04.2018

19:37 | dw: Maas erteilt Rückkehr Russlands in G7 klare Absage

Der Westen will wieder mit Moskau ins Gespräch kommen. Aber die Dialogbereitschaft hat Grenzen. "Dafür müsste Russland die notwendigen Voraussetzungen schaffen", sagte Außenminister Maas beim G7-Treffen in Toronto.

Man muß sich das einmal vorstellen. Da erträgt man die Zuschanzung eines Skripal-Mordversuches, man erträgt die NATO 100 km vor St. Petersburg, man erträgt Russland-Sanktionen durch die EU und man erträgt ein Boykott-Geplänkel der Fußball-WM im eigenen Lande. Und dann muß man noch eine solche Demütigung durch diesen widerlichen Grusel-Clown auch noch ertragen. Wie dick kann das Fell des russischen Bären wohl sein? TB

18:40 | contra-mag: Russische Raketentechnik macht US-Kriegsflotte obsolet

Die Entwicklungen der russischen Raketentechnik sorgen dafür, dass die Billionen Dollar teure US-Kriegsflotte zunehmend unnütz ist und obsolet wird. Das US-Imperium wird in sich zusammenbrechen.

Die Lesseratte
Man kann allerdings wirklich nur hoffen, dass die USA so leise implodieren - und nicht vorher noch einen ordentlichen Knall produzieren, nach bewährtem Muster.

21.04.2018

13:34 | DWN:   Russland US-Sanktionen: Russische Wirtschaft wankt, fällt aber nicht

Mehrere russische Unternehmen haben wegen der Folgen amerikanischer Sanktionen die Regierung in Moskau um Liquiditätsspritzen in Höhe von umgerechnet 1,3 Milliarden Euro gebeten. Zu den Firmen zähle auch der weltweit zweitgrößte Aluminiumproduzent Rusal, zitierte die Agentur Interfax Finanzminister Anton Siluanow am Freitag. Für einige Unternehmen sei eine „vorübergehende Verstaatlichung“ eine Option, nicht aber für Rusal. Namen nannte Siluanow nicht.

19.04.2018

11:13 | reuters: Russia - our response to U.S. sanctions will be precise and painful

Valentina Matvienko, the speaker of the Russian upper house of parliament, said on Wednesday that Moscow’s response to U.S. sanctions will be targeted and painful, Russian news agencies reported. The United States this month added several Russian firms and officials to a sanctions blacklist in response to what it said were the Kremlin’s “malign activities”. Moscow says those sanctions are unlawful and has warned that it will retaliate.

08:56 | krisenfrei: PUTIN: Der Mann, der Washington’s Regime Change Amoklauf gestoppt hat

Putin will die Armut beenden? Putin will das Wirtschaftswachstum in den Entwicklungsländern stimulieren? Putin will das System ändern, das die Welt in „permanente Gewinner und Verlierer“ teilt? Aber wie kann das sein, wo doch Putin so schlecht ist, wo Putin ein „KGB-Schläger“ ist und Putin der „neue Hitler“ ist? Amerikanische Liberale wären überrascht, wenn sie wüssten, dass Putin tatsächlich viele der gleichen sozialen Fragen unterstützt, die sie unterstützen.

18.04.2018

18:50 | Leserinnen Beitrag -  Was steckt hinter der Fassade Russischer Militärerfolge

Die USA und ihre Alliierten werten die jüngsten Angriffe in Syrien als vollen Erfolg. Jedoch sollen fast drei Viertel der abgefeuerten Raketen von der syrischen Luftabwehr abgefangen werden. Das spricht dafür, dass die Syrer nicht nur effektive Abwehrsysteme zur Verfügung haben. Die Regierungstruppen sind professionell genug, um sich selbstständig zu schützen, und hier ist Moskau dafür zu danken. Da die syrische Armee von den russischen Instruktoren ausgebildet wird, ist es auch als Erfolg Russlands zu betrachten.
Der beschriebe „Sieg“ des russischen Präsidenten ist bei weitem nicht der erste. Die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim, der erfolgreiche Militäreinsatz in Syrien und die momentan laufende atomare Aufrüstung haben seine Beliebtheit russlandweit (mehr als 76 Prozent der Wählerstimmen bei den jüngsten Präsidentenwahlen) hoch gesteigert und Putin mehr Gewicht weltweit bekommen lassen. Dass der Staat wirklich stark ist, wird eben durch die nicht enden wollenden Vorwürfe gegen Russland bewiesen.
Es ist aber zu begreifen, dass alle Leistungen des Kremlchefs nicht sein persönliches Verdienst sind. Hingegen sind sie größtenteils Erfolge seines Teams, insbesondere des Verteidigungsministers General Schoigu, der einer der talentiertesten Ressortchefs in der nächsten Umgebung des russischen Präsidenten zu sein scheint.
Die hohe Effizienz des russischen Verteidigungsministeriums ist jedoch nicht mit demokratischen Managementmethoden zu erklären. Schoigu hat den Ruf eines sehr autoritären und scharfen Vorgesetzten. Es ist im russischen Katastrophenschutzministerium auch zu hören, das der General vor 2012 leitete. In der Armee hat er eine neue Wirklichkeit geschaffen, ihre Realien sind jetzt eine eiserne Disziplin, ein Hauptgewicht auf Dienst zum Schaden der Gesundheit des Personals, verschärftes Disziplinarverfahren in den Truppen sowie ein ungeheuer Druck auf Militärangehörigen.
Nach Schoigus Amtsantritt wurden die Streitkräfte scharf unterdrückt und Säuberungen ausgesetzt. Eine große Menge Soldaten wurden aus dem Militärdienst entlassen oder nach weit entfernten Einheiten gesendet, in denen es am härtesten zu dienen ist, z.B. auf der Tschuktschen- oder Taimyrhalbinsel. Eine der Ursachen dafür ist dei persönliche Antipathie des Verteidigungsministers gegenüber seinem Vorgänger und auch den ihm noch treuen Mitarbeitern. Nachwuchskadern lässt der General einen fast sturen Gehorsam beibringen, damit sie absolut jeden Befehl ausführen könnten.
Die Managementmethoden im russischen Verteidigungsministerium haben Putin gerade ermöglicht, das Völkerrecht in Sachen Krim zu verletzen und den Einsatz in Syrien zu starten.
Ohne die Leute wie Schoigu wäre es Russland gar nicht gelungen, sich ein Image des mächtigen Landes mit einer leistungsstarken Armee zu erreichen. Hinter diesem Ansehen stehen aber die harten Strafmaßnahmen in der Armee, menschenunwürdigen Bedingungen beim Militärdienst und natürlich auch eine schwarze PR.

19:20 | Leser Kommentare:
(1)  Ohne alle Wertung würde mich der Hintergrund der Dame mit Ihren Behauptungen interessieren.

(2)  Der Indianer:  Werte Leserin, zunächst mal, woher haben sie diese Informationen ? Quelle wäre angenehm zu wissen. Wie sie vielleicht auch wissen, gehen Söhne von Müttern zu den russischen Streitkräften. Da ich, obwohl ich in einem Stadtteil lebe, wo viele Russlanddeutsche wohnen, keinen Austausch mit diesen habe, stellt sich trotzdem die Frage, warum hat Putin so einen Wahlerfolg geschafft, wenn er die Söhne von Russland über einen General so schindet. Eine Armee die kampfkräftig ist, braucht eine gute Führung und das beisst sich massiv mit ihrer Aussage 
" Hinter diesem Ansehen stehen aber die harten Strafmaßnahmen in der Armee, menschenunwürdigen Bedingungen beim Militärdienst und natürlich auch eine schwarze PR". Ich finde es interessant, das gerade heute in einer Zeit, wo durch das Net, solche Dinge wie sie benennen
gerade jetzt plötzlich auftauchen. Und wo sind dann, ach ja, wir wussten es ja immer, der Russe ist böse vor allen Dingen sein Militär. Und die Erfolge sind eine Fassade. Und wer ist dann wieder Schuld, wie kann es anders sein Putin. Er lässt es zu und beste Armee der Welt kommt natürlich aus USA, sieht man ja an ihren Erfolgen oder ?

(3) mir fiel grad fast das abendessen aus dem mund. sind wir jetzt beim msmedia gelandet.   
gleich 2mal - annexion der krim - wäre mir neu !  Zitat: "In der Armee hat er eine neue Wirklichkeit geschaffen, ihre Realien sind jetzt eine eiserne Disziplin, ein Hauptgewicht auf Dienst zum Schaden der Gesundheit des Personals, verschärftes Disziplinarverfahren in den Truppen sowie ein ungeheuer Druck auf Militärangehörigen." 
Hä ???? Bitte doch Belege hierzu.
Zitat "Die Managementmethoden im russischen Verteidigungsministerium haben Putin gerade ermöglicht, das Völkerrecht in Sachen Krim zu verletzen und den Einsatz in Syrien zu starten"
Hä ??? Was soll das bitte ?????? und zu guter letzt beim Militärdienst und natürlich auch eine schwarze PR.
Werte Leserin. Bitte zu Welt online oder Spiegel wechseln.

(4) Die Leseratte:  Dazu fällt mir die kürzliche Meldung ein, dass die AfD deutsche Soldaten als verweichlicht bezeichnet hat und man im Verteidigungsministerium andererseits bereits diskutiert, den neuen Soldaten erstmal reichlich Sport zu verschreiben, damit sie überhaupt fit werden für die Anforderungen, die sie erfüllen müssen.

(5) Das hat die Merkel geschrieben

12:06 | Industrieproduktion März 2018

"Wie das russische Statistikamt mitteilte, stieg der Output der breit gefassten Industrieproduktion (Bergbau, Energieversorgung und Verarbeitendes Gewerbe) im März 2018 um +1,0% zum Vorjahresmonat und in den ersten 3 Monaten 2018 um +1,9% zum Vorjahreszeitraum. (...)

Der Stromoutput stieg im März 2018 um +5,2%, die Rohöl- und Gasförderung sank um -1,3% und die Kohleförderung stieg um +8,6%, jeweils zum Vorjahresmonat. Der Output von PKW stieg um +8,4% zum Vorjahresmonat und die Herstellung von Traktoren für die Landwirtschaft um +12,2%. Der Output von Zement bleibt weiter schwach, dieser sank um -12,7%. Die Fleischproduktion zog um +3,4% an und die Herstellung von Käse sank erstmals wieder leicht um -1,8% zum Vorjahresmonat. Die beeindruckenden Steigerungsraten der russischen Lebensmittelindustrie in der letzten Zeit pausieren erstmal." (Daten: querschuesse.de)

Die Sanktionen der "westlichen Wertegemeinschaft" wirken offensichtlich, alternativlos....... HP

14.04.2018

15:58 | theduran: Lavrov BOMBSHELL: Swiss Lab confirms “BZ toxin” produced in US or UK used in Salisbury poisoning

The Swiss center sent the results to the OPCW. However, the UN chemical watchdog limited itself only to confirming the formula of the substance used to poison the Skripals in its final report without mentioning anything about the other facts presented in the Swiss document, the Russian foreign minister added. He went on to say that Moscow would ask the OPCW about its decision to not include any other information provided by the Swiss in its report.

18:00 | und jetzt das Ganze noch auf Deutsch: Lawrow: Schweizer Labor sagt Skripal-Gift nicht in Russland hergestellt, aber in USA und UK! TB

12.04.2018

17:32 l russia insider: BREAKING: Defining Moment for Putin: Stand up to US/Israel Empire of Chaos, or Fold?

Der Ivan must read!!!
Ivan: Der Beitrag des Russia Insider trifft voll ins Schwarze. Die gegenwärtige Krise dient nichts anderem, als Russland in einen Weltkrieg hineinzuziehen. Putin muss in seiner Vierten Amtszeit die Idee einer Partnerschaft mit dem Westen endlich verwerfen und eine Sprache der harten Worte sprechen. Wenn die USA Stellvertreterkriege gegen Russland anzetteln, muss Russland das auch gegenüber den USA tun. Die Taliban in Afghanistan und der Libanon wären hierbei wunderbare Alliierte im Sinne "Der Feind meines Feindes ist mein Freund." Ebenso würde eine Unterstützung für das nordkoreanische Raketen und Nuklearprogramm durch Putin den Westen wohl zum Umdenken bringen. Ebenso muss das russische Verhältnis zu Israel überdacht werden, damit Stabilität im Nahen Osten einkehrt. Nach 2014 ist dies die zweite Warnung an Russland : Es kann keine friedliche Koexistenz mit dem Westen geben, wenn es souverän bleiben will.

17:45 l dazu passend - heise: Gefährliche Anti-Russland-Hysterie: Nowitschok und das Gift der Theresa May! TB


13:08
 | sputnik: Julia Skripals Erklärung: Russische Botschaft zweifelt an Echtheit

Die russische Botschaft in London zweifelt an der Echtheit der vom Scotland Yard verbreiteten Erklärung von Julia Skripal, der Tochter des vergifteten russischen Ex-Spions Sergej Skripal. Das Statement werfe viele Fragen auf.

11.04.2018

17:04 | washingtonexaminer: Russian oligarchs, companies lost $16 billion after new Trump sanctions

Russian oligarchs lost $16 billion after President Trump imposed sanctions on Russian entities last week. “I lost $250 million a day," Oleg Tinkov, founder and chair of the board of directors at Tinkoff Bank, said during a business conference in Moscow Tuesday, according to NBC News. "But there have been worse days. I remember I lost a billion in a day. So, actually, it was a very positive day."

 

08.04.2018

18:35 | russland.RU:  Putin erneut zu Skripal auf deutsch

Bei seinem gestrigen Besuch in Ankara für eine Gipfel mit seinem Kollegen Erdogan wurde Russlands Präsident Putin zum erneuten Male auf den Mordanschlag an den russischen Doppelagenten Skripal in England angesprochen, der eine tiefe diplomatische Krise zwischen Russland und dem Westen ausgelöst hat.

05.04.2018

14:34 | sputnik: Forscher: US-Verkehrsregeln im All bringen Russland in Abhängigeit

Die Schaffung eigener Technologien und Regeln zur Verwaltung von großen Weltraumgruppierungen ist laut dem hochrangigen russischen Experten Valentin Uwarow ein Muss für Russland. Sonst werden russische Unternehmen nach US-Regeln ins All fliegen und ihre Aktivitäten mit den USA abstimmen müssen, warnt der Experte.

04.04.2018

19:37 | pa: Millionenbeute in Russland

Auf dem Gebiet der russischen Föderation werden etwa eine Million kriegsbedingt verbrachter Kunst- und Kulturgüter aus ehemals deutschem Besitz, darunter etwa 200000 von besonderer musealer Bedeutung, rund 3,6 Millionen Bücher aus öffentlichen Einrichtungen und Privatsammlungen sowie Archivgut in einem Umfang von drei Regalkilometern vermutet. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion mit.

02.04.2018

08:45 | cash: Russland-Streit: Welche Strafmassnahmen sind denkbar?

Der Streit mit der Regierung in Moskau über den Nervengift-Anschlag in Grossbritannien hat mit der Ausweisung russischer Diplomaten aus etlichen Ländern eine neue Qualität erreicht.

01.04.2018

10:04 | rt: Gouverneur des Gebiets Kemerowo tritt nach Brandkatastrophe im Einkaufszentrum zurück

Der Gouverneur des Gebiets Kemerowo Aman Tulejew hat nach der verheerenden Brandkatastrophe im Einkaufszentrum "Winterkirsche" sein Amt niedergelegt. Der 73-jährige Politiker reichte das entsprechende Gesuch dem russischen Staatschef Wladimir Putin ein. Zum Interimsgouverneur des Gebiets Kemerowo wurde somit der erste Stellvertreter von Aman Tulejew.