28.11.2020

13:45 | MMN:  1 Milliarde gegen Rechts

Die Regierung spendiert unter dem Deckmantel "Kampf gegen Rechts" in den nächsten Jahren rund 1 Milliarde Euro Steuergelder an politisch servile Vereine. Die Amadeo-Antonio-Stiftung kassiert Millionen. Die Bundesregierung glaubt offenbar, politische Überzeugungen mit Geld kaufen zu können. Deshalb hat sie ein Maßnahmenprogramm „gegen Rechts“ ins Leben gerufen, das vier Jahre lang per annum rund 250 Millionen Euro kosten wird. Das berichtet die „tagesschau“. Die Gelder werden auf 89 Einzelprojekte aufgeteilt, bei denen ein gehöriger Teil in die Personalkosten fließt.

Die Leseratte
Sehr richtig erkannt: Wenn Extremismus wirksam bekämpft werden soll, wenn Straftaten verhindert werden sollen, dann muss das Geld in die Polizei fließen, zur Stärkung der Ermittlungsbehörden und besserer Ausstattung. Hier wird nicht "Extremismus" bekämpft, sondern werden Steuergelder illegitim an Vereinigungen gezahlt, die Propaganda für die Regierung betreiben sollen, deren Linksagenda in die Gesellschaft drücken sollen und sogar ihrerseits Straftaten begehen sollen. Eigentlich ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Allein die unfassbare Höhe dieses Betrages verursacht Schnappatmung, wenn man bedenkt, wofür in diesem Land alles angeblich KEIN Geld da ist.

... da muss die Politik ordentlich was falsch gemacht haben ... wenn wir nach 75 Jahren wieder soviele Rechte haben .... und stellen wir uns einmal vor 1 Euro pro Rechten!!!!! .... verdammt, die müssen sich geklont haben. Vielleicht gibt es da auch einen Super-Nazi-Spreader, der sein Gedankengut versprüht?   Aber mit einer Milliarde kann man ordentlich Dampf gegen Rechts machen, auch wenn es nur heiße Luft ist ... und das ist wieder ein Greta Problem. TS  

09:10 | meK: "Als Staatsbürger haben wir zu funktionieren." - Richard David Precht

Richard David Precht, der einzige Ohilosoph, der in den letzten Jahren mediale Dauerpräsenz vorweisen konnte!
Einmal kommt aber selbst für Philosophen der Zahltag! Seit dieser Woche jetzt bezahlt er den Preis für die Prominenz. Er muß uns als Philosoph erzählen, dass das Individuum als Staatsbürger zu funktionieren hat! Schemrzhaft für jeden aber  besonders für Philosophen! TB

11:04 | Leser-Kommentar
Precht? Um es mit Adolf Kottan zu sagen: "Wos san se? A Kollege san se? A Funzn san se!".
Der Posterboy Precht erinnert bei näherer Betrachtung mehr an eine "Hofschranze".

Meines Wissens nach stammt dieses Zitat von DÖF - Taxi! TB

27.11.2020

17:12 | friedrich: Markus Krall: Der Crash kommt 2021! Gelddrucken hat das Denken ersetzt

Großes Interview mit Markus Krall. Wir sprechen über:
- Wo stehen wir?
- Zombiefirmen
- Insolvenzverschleppung
- Hyperinflation
- Digitale Diktatur
- Digitales Geld
- Planwirtschaft der Notenbanken
- MMT
- Wann kommt der Crash?

Wie so oft erwähnt, das schon fast mantraartige Filetieren der Crashthemen! Aber wie immer für die die noch nicht im Thema sind, empfielt sich das genaue Hinhören. So gut wie alles, was Krall in den letzten Jahren bereits ansprach, lief/läuft auch ab. Ökonomie für Dummies! OF

19:19 | Leser-Kommentar
Wollen sie damit sagen, es kommt nicht ? Oder anders ausgedrückt, werter OF, wer geht denn hin bzw. wer hört hin. Und wenn er es hört und darüber nach denkt, heisst das noch lange nicht, das der betreffende Mensch auch Entscheidungen trifft und handelt. Und eine Frage von mir , was ist die Ökonomie für Gescheide ? Ändert sich dadurch etwas, was kommt ? Oder wollen sie damit ausdrücken, Entscheidungen treffen, Handeln oder nicht ? Und wie will man der nach wie vor der unwissenden Masse, etwas bekannt machen, außer durch Wiederholen und Filitieren ? Sagen Sie das bitte oder sitzen Sie in einen Turm mit Elfen, die können allerdinge Telepathie.


09:36
 | silberjunge: Unglaubliche Bilder: Polizei-Willkür in Deutschland! Handy von Thorsten Schulte beschlagnahmt!

Wenns was zu verhaften oder konfiszieren gibt - Torsten Schulte ist da immer vorn dabei! TB

26.11.2020

19:06 | fb: Markus Krall Darum lässt sich unsere Pleite nicht mehr aufhalten

Drohen uns Hyperinflation und Pleite? Wir fragen nach bei Volkswirt Markus Krall. Der CEO von Degussa malt ein düsteres Bild und bekräftigt seine These, die er vor 2,5 Jahren aufgestellt hatte, und zwar, dass bald massiv Vermögen vernichtet werden. Krall erklärt, warum in Europa heute schon die meisten Länder pleite sein und schlechter dastehen sollen als Griechenland vor 5 Jahren. Krall erläutert zudem, wie sich das Vermögen jetzt noch schützen lässt, was Investoren über Gold wissen müssen und welche Aktienbranchen er noch für sinnvoll hält. Und warum wir uns nach seiner Meinung zwischen Freiheit und Sozialismus entscheiden müssen ...

Mit Dr. Krall ist man mittlerweile in einer mantraartigen Schleife. Denke, dass es auch schon beim letzten beratungsresistenten Akteur angekommen ist und sich auch die Fachpresse ihre Meinung gebildet hat, aber der Point-of-no-return wurde bereits schon länger in der Vergangenheit überschritten und jetzt muss das Kartenhaus zusammenfallen. Es schreit förmlich nach einem Neustart. OF

16:12 | faz: Neuverschuldung steigt auf etwa 180 Milliarden Euro

Die Verlängerung des Teil-Lockdowns und der Hilfen für die betroffenen Betriebe treibt die Neuverschuldung des Bundes in die Höhe. Das Defizit steigt 2021 nach Informationen der F.A.Z. noch einmal um 20 Milliarden mehr als noch am Sonntag vorhergesagt.

16:15 | Dipl.Ing.
Die „Schwarze“ NULL hat gesprochen .. achne, der Olaf ist ja in der SPD … somit richtigerweise: Die „Rote“ Null hat gesprochen!

15:57 | Leser-Zuschrift "Hunger in Deutschland?"

Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit einem sehr guten Freund, Hausarzt:
Bei ihm kommen täglich Patienten, die sich nichts mehr zu Essen kaufen können, bzw. noch schlimmer schon mehrere Tage nichts mehr zu Essen hatten.
Der Grund der Info:
Ich gehe davon aus, daß hier gewisse «Dienste» mitlesen. Deren Informationen werden immer gerne nach oben weitergegeben, wenn sie den Regierenden bedrohlich sein könnten. Ich empfehlen diesen ehrenwerten Damen und Herren, die Information, daß immer weitere Kreise im Volk hungern müssen, dringend «nach oben» weiterzuleiten. Anstand und Moral gebieten es, sollten ein Rest davon vorhanden sein!
Es ist den Regierenden dringend geraten, Armenspeisungen / Suppenküchen einzuführen und dies zu bewerben. Das rückt zwar ihre Politik in ein schlechtes Licht, aber es hilft den betroffenen Menschen, insbes. Soloselbständige.
Ich kann mich noch gut an das Zitat von Dr. Markus Krall erinnern: «Glauben Sie ja nicht, daß Hunger kein Thema mehr in Deutschland werden kann.» Ist ca. ein Jahr her, er meinte damit den deflationären Schock. Wir sind mitten drin!

18:21 | Leser-Kommentar
Werter Leser, nix gegen Ihren Freund, aber will soll ich mir das vorstellen ? Also ein Patient, der krankenversichert ist (?), kommt in die Praxis eines Arztes, denn er irgendwie kennt. Und beim Behandlungsgespräch sagt dieser zum Arzt,ich habe nichts zu essen und hungere ? In Deutschland gibt es zich Organisationen wo man sagen kann, wenn man anklopft wird einen gegeben, z.B. Kirchen, Heilsarmee, Bahnhofsmission usw. Wenn ich also als Betroffener, aus welchen Gründen auch immer, nicht anklopfen will und darum bitte, dann kann es mit dem Hunger nicht so schlimm sein. Ich selber habe, ein paar mal freiwillig Nulldiät gemacht,nur warmes Wasser, aus sprituellen Gründen. Nach ein paar Tagen ohne Essen wird wird der Druck sehr hoch, an den Kühlschrank o.ä. zu gehen. Und ich kann mir vorstellen, das wenn man wirklich nichts zu Essen hat, also keine Alternative, der Druck noch viel höher ist. Wo wir bei einem Sprichwort angekommen sind "In der Not frisst der Mensch Fliegen". Zudem habe ich noch nicht gehört, das Obdachlose verhungert sind, erforen schon eher. Nur mal so in den Raum gestellt. Wobei es noch hoch irrational ist, die Menschen gehen zwar zum Arzt, doch wo sie etwas zu Essen bekommen könnten, dort gehen sie nicht hin. Das ist irgendwie irretierend.

23.11.2020

16:30 | pp: Söder, Laschet & Co. – Nur an Weihnachten ist Corana nicht gefährlich!

Übermorgen beraten die Hohenpriester der Corona-Gläubigen wieder mit Covid19-Päpstin Angela Merkel. Auf dem Tisch liegt eine Beschlussvorlage, die fast wortgleich ist mit dem, was die Kanzlerin in der vergangenen Woche durchsetzen wollte. Was vor zehn Tagen falsch war, ist nun – bei fast identischen Neuinfektionen – richtig. Tja…

Wetten, dass es nicht bei den abgelehnten Maßnahmen von vor 10 Tagen bleibt? Da kommt sicher noch was dazu! Der Zeitgbewinn bleibt sicher nicht ungenutzt! TB


10:51
 | ps: Corona-Maßnahmen von Robert Farle (AfD) auf den Punkt gebracht!

Sehr gute Analyse! Wenn man sich ein wenig mit der RKI-Datenbank (Survstat) befasst, sieht man auch den Rest des Kreislaufs: Die Keuchhusten-Fälle sind auf ein Drittel gefallen, und immerhin ist Keuchhusten eine sehr häufige Krankheit. Die Masern sind quasi ausgestorben. Man bedient sich also im Gesundheitswesen ohne Hindernis aus den bekannten Krankheiten, um sie zu Corona-Fällen umzufunktionieren. Wenn diese Leute dann zusätzlich noch „auf Corona behandelt“ werden, bekommt man dann auch noch nach Belieben einen schweren Verlauf mit Spätfolgen.

Habe mir die Rede angehört und muss feststellen: das ist einmal ein Politiker, der mit sachlichen Argumenten um sein Volk kämpft und dabei öfters auch emotionell wird. Schade, dass genau solche Menschentypen es zumeist nicht in den Bundestag schaffen - wahrschienlich so intentiert! Die Gratulations-Dodln (Sie wissen wen ich meine)  jedoch kommen auf Anhieb in den Bundestag! TB

22.11.2020

20:12 | MMNews: Neue Knallhart-Regeln für Weihnachten und Silvester, Böllerverbot

Die Länder wollen strenge Corona-Regeln für die Weihnachtsfeiertage und an Silvester. Das geht aus einem Beschlussvorschlag für das geplante Treffen der Ministerpräsidenten der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hervor, über das das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" berichtet. Das Papier hat den Stand Samstag, 19 Uhr.

Nachdem das Virus laut kanzler Kurz mit dem Auto kam, kommt es jetzt mit der (Sylvester-)Rakete! Hauptsache (für die Regierenden) es kommt irgendwie! TB

Kommentar des Einsenders
Ohne Zweifel, man wänt sich in einem Horrorfilm und nicht im Kino.

17.11.2020

16:11 | jouwatch: Nur noch pervers: Bund zahlt eigenen Mitarbeitern leeren Bahn-Nachbarplatz wegen Corona

Während die Selbstständigen, der Mittelstand, die Gastronomie und die Kulturbranche mutwillig zerstört werden, während die Arbeiter um ihre Jobs bangen müssen, oder schon verloren haben, während sich der „Normalbürger“ durch den Öffentlichen Nahverkehr drängeln muss, gibt es für die ohnehin schon fett gefressenen Staatsdiener, die sowieso nichts zu befürchten haben, jetzt noch ein Leckerli in der Coronakrise:

Ein eigener leerer Platz geht ja noch. Demnächst werden sie eigene Wagone brauchen, denn meiner Einschätzung nach (nicht das wir es vorhätten) hagelts spätestens zu Weihnachten (sollte der Lockdown bis dorthin aufrecht bleiben) Watschen für alle Politiker und jene, die sich vom Staat bezahlen lassen (und somit keine Einkunftsenbußen haben) und so in gewisser Weise mit drin hängen! TB

10:42 | bild: „Luxusminister“ Müller versorgt Getreue mit Posten

Im Entwicklungsministerium (BMZ) läuft eine Beförderungswelle für besonders treue Mitstreiter des im Herbst 2021 aus dem Amt scheidenden Ministers Gerd Müller (65, CSU). Die „Aktion Abendsonne“! BILD erfuhr: Müller will jetzt drei Referatsleiter, die ihm im Leitungsstab direkt zuarbeiten, im Schnelldurchgang auf eine der wenigen lukrativen B3-Stellen (8658 Euro/Monat) befördern. Profitieren sollen der Leiter des Pressereferats, der Leiter des Referats „Koordinierung“ und die Leiterin des Parlaments-Referats.

Abendsonne = Götterdämmerung! TB

tom-cat
cosi fan tutte ?


10:40 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

"Die App ist das Mautdesaster von Jens Spahn, sie kostet eine Menge Geld und hat keinen erkennbaren Nutzen."

( ) Dr. Franziska Giffey, SPD, gibt der GroKo keine Überlebenschance nach der Bundestagswahl 2021. Will sich ins Rote Rathaus retten und künftig die Stadt Berlin regieren. Während der "Regierende" Müller davon träumt, Verkehrsminister zu werden. Hilfsweise soll dem SPD-Mann ein Abgeordnetenmandat reichen.

( ) Dr. Andreas Scheuer, CSU, kann aufgrund der Koalitions-Arithmetik trotz des Maut-Deasters nicht entlassen werden: Profitiert direkt von dem Skandalregister des Olaf Scholz (cum-ex, Wirecard)

( ) Dr. Annette Schavan, CDU, Busenfreundin der Kanzlerin, brachte es als Abiturientin bis zur Vatikan-Botschafterin

( ) Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, CSU, hatte gute Kontakte zu Wirecard; war von Horst Seehofer einst ausgewählt worden, um Seehofers Intimfeind Söder zu verhindern.

( ) Patrick Larscheid, Leiter des Gesundheitsamts Berlin-Reinickendorf

( ) Sven-Georg Adenauer, Landrat von Gütersloh, bekämpft Corona in den XXL-Schlachthöfen der Region

( ) Arm App, Sprecher des Bundesverbandes der Versehrten

( ) Joe Kaeser, ist froh, dass die Pleite eines Grossprojekts auch mal ohne das Zutun von Siemens passiert

( ) Alice Schwarzer, Feministin und Ikone der Abtreibungsindustrie

( ) Silvio Berlusconi, Ex-Ministerpräsident Italien, küsst am liebsten junge Damen

( ) Jean-Claude Juncker, Ischias-Patient, liebt ein flüssiges Frühstück, war früher Mitherausgeber vom "Rheinischen Merkur", küsst auch Männer

( ) Claudia Roth, Grüne, Bundesbeauftragte für Empörung und Technik-Expertin. Gibt praktische Lebenshilfe: "Macht kaputt, was euch kaputt macht."

( ) Annalena Baerbock, Grüne, heisse Anwärterin auf den Physik-Nobelpreis, da sie herausgefunden hat, wie das Netz zum Speicher wird. Engagiert sich gegen Kinderarbeit, hat daher dafür gesorgt, dass kleine Kobolde zumindest vormittags nicht mehr für die Handy-Akkus der grünen Abgeordneten schuften müssen.

Reinecke Fuchs, der Schlaue! TB

16.11.2020

11:52 | Riesling mit  einem Ankreuztest "Demokratie oder Diktatur"
                                                                                                                                                     Dem.                      Dik.                       Aktuell
1) Nur eine Meinung ist die richtige

2) Falsche Meinungen werden bestraft und verfolgt

3) Exekutive führt willigst Unrechtsbefehle der Legislative aus

4) Symbiose aus Exekutive, Legislative, Judikative

5) Ausbleiben politischen Wettbewerbs

6) Einsetzung von Geheimdiensten im Inneren

7) Etablierung von legislativen Parallelstrukturen

8) Förderung von Blockwarten

9) Förderung von Denunziantentum

10) Spaltung der Gesellschaft in Gut und Böse

11) Vorgeben eines höheren Ziels

12) Allwissenheit der Herrschenden

13) Allmacht der Herrschenden

14) Homogene Personalpolitik im Regierungsapparat

15) Einschüchterung von Andersdenken

16) Einreiseverbote ohne Genehmigung

17) Ausreiseverbot ohne Genehmigung

18) Stete Androhung von Gewalt

19) Verletzung der Privatsphäre

20) Eingriff in das Privateigentum

21) Einschränkung von Menschenrechten

22) Berufsverbote

23) Anwendung von Gewalt

24) Medizinische Eingriffe mittels Zwang

25) Einrichtung von Lagern für Andersdenkende

 

15.11.2020

18:17 | uz: Madrid: Keine Ausgangssperren und trotzdem sinkende Infektionszahlen

Im Frühjahr hatte der Ministerpräsident Pedro Sánchez, der einer Regierung aus der Sozialistischen Arbeiterpartei (PSOE) und der linksradikalen Bewegung Podemos vorsteht, Spanien komplett heruntergefahren. Auch jetzt sind Gastronomiebetriebe, Kultur- und Freizeiteinrichtungen weitestgehend geschlossen, viele Regionen abgeriegelt. Außer in Madrid. Dort sind Restaurants und Bars bis Mitternacht offen. Weder Stadt noch Region sind abgesperrt, lediglich kleinere Bezirke mit hohen Fallzahlen müssen mit moderaten Freiheitseinschränkungen leben; die Sperrstunde ist dort um 22 Uhr.
Folgt man den Argumenten der meisten europäischen Regierungen, dann müssten die Corona-Infektionen in der Hauptstadt Spaniens geradezu explodieren, jedenfalls höher liegen als in den Städten mit rigorosen Freiheitseinschränkungen. „Experten rätseln und wagen es nicht, konkrete Erklärungen zu liefern“, berichtet die Welt.

Das ist kein Wunder von Madrid, sondern die Spanier werden trotz marodem Gesundheitssystem gesehen haben, dass sie nur so aus der Nummer/dem Narrativ rauskommen und es keine rätselnden Experten braucht, die Teil des Spiels sind! Aber unsere korrupten und gekauften Politiker und Medien müssen jetzt den großen, letzten Hard Way mit den Menschen gehen, da sie scheinbar alle mit dem Rücken zur Wand stehen und wissen, dass sie das Spiel verloren haben! Was sagte Trump bei der PK am 13.11: We will end up this pandemic situation. Das Gesundheitssystem kriegt was es braucht, über 20 Mio Impfdosen werden verteilt (wer sie haben will) und die Amerikaner sollen back to work! Heißt der US-Motor läuft an, die Impfstoff-Jubler a la BioNtech und co können sich gerade die Kugel geben, in Asien/Arabien wird bereits gefeiert (Lichtfest Diwali) und in Mitteleuropa beschwört man die Pestgruben! Kann nicht merh lange dauern!? OF

13.11.2020

16:59 | faz: Mainzer Umweltministerium - Wo rechtswidrige Beförderungen System hatten

Mit scharfen Worten hatte das Oberverwaltungsgericht Koblenz die Beförderungspraxis im Mainzer Umweltministerium kritisiert. Doch geändert hat sich offenbar nichts. Die CDU fordert nun die Entlassung der Ministerin. Deutlicher kann eine Rüge kaum ausfallen. Als „grob rechtswidrig und mit erheblichen Mängeln behaftet“ hatte das Oberverwaltungsgericht Koblenz die Beförderungspraxis im rheinland-pfälzischen Umweltministerium bezeichnet. Ein „derart marodes Beförderungssystem“ mit einer Entscheidung „ohne jegliche Feststellung von Leistung, Eignung und Befähigung der Bewerber“ sei „nicht im Ansatz geeignet“, die Voraussetzungen des Beamtenrechts zu erfüllen.
Die Verfassung erteile einer „Beförderung nach Gutsherrenart und Günstlingswirtschaft“ eine Absage, hieß es in dem Beschluss von Ende August.

Leserkommentar:
Cosi fan tutti?

Diese CDU-Forderung könnte man womöglich auch spiegeln!? Wieder ein schöner Beweis für Wehe wenn sie an den Trog kommen! Da sind dann eben viele gleich und manche gleicher! OF

12.11.2020

09:43 | bi: Scholz hält weitere Staatshilfen im Falle eines dritten Lockdowns für möglich

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht im Haushaltsplan finanziellen Spielraum für weitere Staatshilfen, sollte die deutsche Wirtschaft nach dem Ende des Lockdown Lights im November erneut zu Corona-Einschränkungen kommen. „Wenn es nötig werden sollte, können wir nochmal nachlegen“, sagte der SPD-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Unser Land hat die finanzielle Kraft, in diesem und im nächsten Jahr alles zu tun, was nötig ist, um die Kontrolle über die Pandemie zu behalten und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen abzufedern.“

Möglichkeiten in der Politik?
Helmut Qualtinger in der Rolle eines Politikers dazu "Die Möglichkeit ist die Erfüllung des Menschen und derMensch ist in seienr Form an die Möglichkeit weiter gebunden" TB

11.11.2020

14:12 | Focus:  24 Millionen Masken bestellt und nie bezahlt: Jens Spahn droht gigantische Klage

Ein Logistikunternehmen aus Düsseldorf bestellte zu Beginn der Corona-Pandemie für das Bundesgesundheitsministerium Millionen von Masken in China. Diese Ware aber wurde weder angenommen noch bezahlt. Nun wird Klage eingereicht. FDP-Politikerin Katja Hessel verlangt Auskunft darüber, wie teuer die Panne für den Steuerzahler wird.

Wie hoch sind die Klagskosten für 87,4 Millionen Euro in Deutschland ... wieviel muss die Firma auf den Tisch legen um überhaupt einmal vor ein Gericht zu kommen?  Was wird diese Sache zusätzlich dem Steuerzahler kosten?  
Gerichtskosten für die Firma 300.000 Euro ... und die Anwält noch nicht mitgerechnet!  So geht das in Deutschland, Österreich und der EU .... TS

18:29 | M
Werter Spatz, in China geht nichts ohne Vorkasse, es sei denn bei Familienmitgliedern. Aber selbst da gibt es klare Grenzen. Bei Millionenbeträgen kennen die keinen Spaß. Die deutsche Firma, die nun klagen wird, scheint also ordentlich solvent zu sein, oder ziemlich dämlich, sollte das Geschäft kreditgedeckelt sein. Nur ein Beispiel für die Zahlungsmoral der deutschen Verwaltung. Ein Elektriker bekommt den Auftrag für die Neuverkabelung eines größeren Serverraumes. Er geht mit Material und Arbeit in beträchtliche Vorleistung. Bei der Abnahme wird festgestellt, dass Versorgungs,- und Datenleitungen teilweise 1-2mm zu dicht aneinander verlegt sind. Es wird nicht gezahlt, der Elektriker geht in das Klageverfahren und verliert. Mittlerweile hat eine andere Firma den "Mangel" behoben, was dem ersten Auftragnehmer natürlich in Rechnung gestellt wird. Das Geld für seinen erledigten Auftrag hat er aber noch nicht bekommen. Eine zweite Klage wurde wiederum verloren. Dieser Landkreis hat mittlerweile Probleme, Handwerker z.B. für Schulheizungen zu bekommen. Wenn dort gearbeitet wird, sind stets fremde und wechselnde Kennzeichen zu bewundern. Ich vermute einmal, dass auch Jens bald keine Handelspartner mehr findet und den Mist entweder selbst, oder auf Vorkasse - die Chinesen wissen warum - bestellen muss.


11:03
 | p-b: Die USA Präsidentenwahl, ein sehr gutes Beispiel das Weltkasperletheater zu erklären

Die USA Präsidentenwahl, ein sehr gutes Beispiel das Weltkasperletheater zu erklären. 99% der Menschheit ist immer wieder sprachlos oder geschockt über die Dinge, welche tagtäglich um uns herum inszeniert werden. Oft sind diese dazu vorgesehen, die Menschen zu spalten und zu erbitterten Gegnern zu machen. Teile und Herrsche, hieß es in Rom. Der Spruch und die Herrschenden von damals, haben sich nicht geändert. Will man nicht nur Konsument des Spektakels sein, sondern das große Ganze verstehen, dann muß man hinter die Kulissen des Weltkasperletheaters sehen.

Rudolf Augstein hatt einmal gesagt "Es kommt nicht so sehr darauf an, dass die Demokratie nach ihrer ursprünglichen Idee funktioniert, sondern, dass sie von der Bevölkerung als funktionierend empfunden wird."
Wohl nichts beschreibt die Nachwahlzustände in den USA und vor allem das MSM-Gedöns besser, als dieses Zitat! TB

11:37 | Leser-Kommentar
die brd ist nicht die ddr, aber es scheint, als wüchse nach dem 3. Reich langsam das 4. Reich - nur dass der Führer diesmal um ein "in" erweitert ist.

10.11.2020

11:47 | n-tv: Justizministerin im "Frühstart" "Gewaltmonopol bei Corona-Demos durchsetzen"

Wie soll die Polizei mit Demos umgehen, wenn Abstand und Masken fehlen? Bundesjustizministerin Lambrecht fordert ein konsequenteres Durchgreifen - erst recht, wenn es Gewalt gibt, wie am Wochenende in Leipzig.

Der Kolumbianer
Meint sie das Gewaltmonopol der Antifa?

14:00 | Der Kolumbianer legt nach
Noch schlimmer finde ich allerdings den Reporter/Moderator im Videobeitrag, für den Gerichtsentscheidungen in einem Rechtsstaat ein PROBLEM sind. Selbstverständlich fordert er ein härteres Vorgehen gegen Teilnehmer von "Corona-Demos", nicht aber gegen gewalttätige Teilnehmer anderer Demos.

 

09:01 | pi-news: „Staatsfeinde“ damals und heute

Nein, die BRD ist nicht die DDR. Die DDR war eine Diktatur aus grauem Stahlbeton. An ihm konnte sich der Bürger den Kopf einrennen – bis er dann schließlich unter dem Ansturm des Volkes einbrach. Die BRD dagegen ist biegsamer: Ihre Mauer ist aus Gummi. Sie gibt nach und trotzt dadurch dem Ansturm des Volkes geschmeidiger und effektiver.

Betrachtet man so die Corona-Maßnhmen, erkennt man gut, wer der wahre Staatsfeind ist! TB

Bildschirmfoto 2020 11 10 um 09.02.47

09.11.2020

10:32 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

Wer äusserte sich zu Demonstrationen in Leipzig wie folgt? „Diese Demo hätte gar nicht starten dürfen“

( ) Bernd Seidel (SED), Leipzigs Oberbürgermeister im Herbst 1989
( ) Burkhard Jung (SPD), Leipzigs Oberbürgermeister im Herbst 2020

Da soll noch einer sagen, die Politiker hätten aus der Geschichte nichts gelernt? TB

05.11.2020

09:48 | tom-cat "Wer hat's gesagt?"

»Derjenige, der Verstöße meldet, macht etwas für die Gesellschaft!«

( ) Wahlspruch der heiligen Inquisition
( ) aus der Muster-Hausordnung des Hauseigentümerverbandes Stuttgart e.V.
( ) D. Nunziant, wurde nach 1945 als NS-Mitläufer eingestuft
( ) Monsignore A. N. Schwärzer, Mitarbeiter des Nuntius
( ) Helene Schwärzel, denunzierte den Widerstandskämpfer Carl Friedrich Goerdeler, der in Plötzensee hingerichtet wurde; sie bekam vom NS-Regime eine hohe Belohnung
( ) Judas, erhielt für seinen Verrat 30 Silberlinge, erhängte sich anschliessend
( ) Julius Steiner, CDU-Abgeordneter, wurde von der STASI mit 50.000 DM bestochen, 1972 beim Misstrauensvotum gegen Willy Brandt (SPD) nicht für Rainer Barzel (CDU)
zu stimmen. Die CDU machte aus diesem politischen Riesenskandal - nichts.
( ) Erich Mielke, SED, langjähriger STASI-Chef, wegen Polizistenmordes verurteilt
( ) Jens Spahn, CDU, Bausparkassenverkäufer, bei der Vorstellung der Corona-App
( ) Olaf Scholz, SPD, affärenumwitterter Finanzminister (cum-ex, Wirecard)
( ) Norbert Walter-Bojans, SPD, Ex-NRW-Finanzminister, betätigte sich durch den Aufkauf von sog. "Steuer-CDs" als Hehler, wurde aber nicht verhaftet
( ) Wolfgang Schäuble, wird von Opfern der SBZ-Enteignungen als Hehler bezeichnet, lieferte sich eine Schlacht mit der Ex-Schatzmeisterin der CDU über die Frage,
wer vom Waffenhändler Schreiber 100.000 DM entgegengenommen hatte, überlebte politisch dennoch
( ) Edward Snowden, enthüllte die Überwachungpraxis von Geheimdiensten, lebt seitdem in Russland
( ) Karl Lauterbach, SPD, hat Gesundheitsmanagement studiert
( ) aus dem Handbuch "Leben im Islamischen Staat"

Obwohl alle in Frage kommen, verwundert es uns nicht, dass es der Zitatenspender seine Gehirnwäsche Ausbildung in "harvard" genossen hat! TB

04.11.2020

19:06 | tichy: Das fragwürdige Briefwahlsystem der USA

Biden holt auf - sein Erfolg basiert auf den jetzt langsam eintreffenden Briefwahlergebnisse. Die sind allerdings hoch umstritten. Trump wird nun heftig dafür kritisiert, dass er deshalb vor den Supreme Court ziehen will. Dabei sind seine Sorgen nicht unberechtigt.

Briefwahlen gehörten überall verboten und durch einen zusätzlichen Wahltag ersetzt werden - zu viel ist damit schon geschehen!
Wer ka zeit für Demokratie hat, braucht a ned wählen gehn! TB

16:13 | RAM hat die Hoffnung aufgegeben

Aufgrund meiner Erkenntnis, dass es nach einer Wahl idR noch schlechter wird, als davor (kaum zu glauben bei Politikern wie Hebein:-)) bleibe ich den Wahlen seit geraumer Zeit fern. Ein weiterer Grund besteht darin, dass die objektivsten Zahlen jene der Nichtwähler sind und keinen bzw. geringeren Manipulationen unterliegen, wie jene der abgegeben Stimmen. Darüberhinaus habe ich schon längst die Hoffnung auf fähige Politiker aufgegeben, nachdem diese kurz nach dem sie auf die politische Bühne kommen, relativ schnell systemisch exterminiert werden (siehe Kickl, Salvini etc.).

Umso mehr habe ich mich über den Internetfund der relativ guten Rede der australischen Ministerin Julia Gillard gefreut. Etwas schärfer formuliert wäre noch besser gewesen.

Le droit de partir .....!!

Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
Wörtlich sagte sie:
„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN.
Akzeptieren Sie es, oder verlassen Sie das Land.
Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt .... lernt unsere Sprache!
Die meisten Australier glauben an Gott.
Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein,es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.
Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor, einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
Alles, was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Frieden und Freude mit uns lebt.
Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.
Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
DAS RECHT, DIES LAND ZU VERLASSEN!
Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann GEHT!
Wir haben euch nicht gezwungen, hierher zu kommen.
Ihr habt gebeten, hier sein zu dürfen.
Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

17:39 | Silverado
der Text gefällt mir ja, aber der Ordnung halber
https://www.reuters.com/article/uk-factcheck-gillard-idUSKBN24830D 
hier das Original
http://web.archive.org/web/20020213210735/http://vietnow.com/artbar1.htm 

03.11.2020

21:42 | ET: Union und SPD einigen sich auf neues „gerichtsfestes“ Infektionsschutzgesetz

Das Infektionsschutzgesetz erhält "gesetzliche Konkretisierungen", um künftig besser vor Gerichten bestehen zu können. Das Gesetz soll am Freitag in erster Lesung beraten und in der kommenden Sitzungswoche verabschiedet werden.

Die Leseratte
Jetzt wollen sie ihre neue tolle Diktatur "gerichtsfest" machen. Das Infektionsschutzgesetz wird überarbeitet und um konkrete Maßnahmen ergänzt und soll schon nächste Woche verabschiedet werden. Dann können Gerichte nur noch feststellen, dass entweder das ganze Gesetz grundgesetzwidrig ist, oder dass die Bundesregierung damit Länderrecht aushebelt.

02.11.2020

08:24 | Der Bondaffe mit einem Schaubild

So langsam war das diesmal nicht - vor allem wenn man bedenkt, dass er diesmal fast global kam! TB

Bildschirmfoto 2020 11 02 um 08.24.09