10.08.2020

11:54 | BB: Blackstone schließt 4,7-Milliarden-Dollar-Deal zum Kauf von Ancestry.com

Blackstone Group Inc. erwarb eine Mehrheitsbeteiligung an Ancestry.com Inc., dem Unternehmen, das für Familiengeschichtsforschung und DNA-Tests bekannt ist.
Ancestry.com hat mehr als 3 Millionen zahlende Abonnenten und mehr als 18 Millionen Menschen in seinem DNA-Netzwerk. Das Unternehmen verkauft DNA-Testkits für den Heimgebrauch an Kunden und konkurriert dabei mit 23andMe Inc.

09.08.2020

19:15 | MoPo:  Feuerwehr-Großeinsatz in Hamburg E-Bike-Akku brennt – Straße wird gesperrt

Kleines Feuer – schwieriger Einsatz. In Steilshoop fing am Samstagnachmittag ein E-Bike-Akku Feuer. Ersten Angaben zu Folge ließ der Fahrer eines Lastenrades den Akku fallen, woraufhin sich dieser entzündete.
Gegen 16.15 Uhr löschte die Feuerwehr den brennenden Akku in der Gründgensstraße. Dieser detonierte allerdings mehrfach – Splitter flogen durch die Luft.

Die Leseratte
Darauf habe ich irgendwie gewartet! Natürlich brennen nicht nur die Akkus in E-Autos und müssen zum Löschen komplett ersäuft werden, für längere Zeit sogar. Auch die Akkus von E-Bikes, E-Rollern können Feuer fangen bei einem Unfall – und auch die lassen sich nicht löschen! Der Aufwand ist zwar kleiner, man braucht keinen Container sondern nur ein Schüssel, aber wie man hier lesen kann, besteht auch bei diesen kleinen Akkus Explosionsgefahr!

07.08.2020

06:31 | ntv:  Trump setzt Tiktok Pistole auf die Brust

US-Präsident Trump ist sich sicher: Die Video-App Tiktok bedroht die nationale Sicherheit der USA. In 45 Tagen wird sie deshalb verboten - es sei denn, ein US-Unternehmen übernimmt das dortige Geschäft. Auch eine zweite App steht auf der Abschussliste. US-Präsident Donald Trump verbietet US-Bürgern, Geschäfte mit den Eigentürmern der populären chinesischen Video-App Tiktok zu machen.

Sicher die Chinesen nutzen jede Möglichkeit die Informationen abzusaugen, was wir ja in der westlichen Wertgemeinschaft nicht machen. Doch irgendwie erscheint mir .... Verkauf oder Verbot, doch nicht so ganz mit den westlichen Werten übereinzustimmen, da es hier doch im Grunde um Enteignung geht. TS

10:04 | Leser-Kommentar
Werter TS, wenn ein Wolf einen Hund fressen will, der angekettet ist, lässt man diesen dann frei, das er entweder sich verteidigt oder flüchtet um nicht gefressen zu werden ? Oder kann man es so sehen, brave Firmen kommen in den Himmel, böse überall hin.

14:55 | Leser Kommentar
Ich selber war jahrelang ein Gegner des Hegemon USA, seit Trump hat sich das geändert. Heute sehe auch ich Chinas imperiales Vorgehen deutlicher. Dass China verstärkt Europa ins Visier nimmt ist doch klar, die Europäer sind so mit sich selber beschäftigt, dass sie China, das durch die Hintertür kommt, vollkommen außer acht lassen. Außerdem, High-Tech ist für Europa sowieso gelaufen, da hechelt man höchstens noch hinterher.

15:20 | Leser Kommentar
Egal ob China oder USA der Hegemon ist - niemand will gerne bezahlen. Aber mir ist einer der Handel treibt lieber, als einer der mir alles zu Klump haut.

06.08.2020

16:50 | ET: TikTok weicht nach Europa aus: 420 Millionen Euro soll neues Datenzentrum in Irland kosten

Die in den USA von einem Verbot bedrohte chinesische Videoplattform TikTok plant ein eigenes Zentrum für europäische Nutzerdaten in Irland. Dazu will der Eigentümerkonzern ByteDance nach eigenen Angaben vom Donnerstag 420 Millionen Euro investieren. Das Datenzentrum soll den Betrieb zu Beginn des Jahres 2022 aufnehmen. Nach Angaben von TikTok´s internationalem Datenschutzchef Roland Cloutier komme der geplanten Anlage „eine Schlüsselrolle dabei zu, die Sicherung und den Schutz von TikTok-Nutzerdaten weiter zu stärken“. Zudem werde das Zentrum in Irland Arbeitsplätze schaffen und schnellere Ladezeiten ermöglichen. Bislang werden die Nutzerdaten in den USA und Singapur gespeichert. TikTok steht im Verdacht unter Spionageverdacht.

Gut, dann werden wir ihnen auf die Finger schauen und beim kleinsten Verdacht vor den europäischen Gerichtshof zerren! Vielleicht ziehen`s weiter dorthin, wo sie hergekommen sind!? Dort können sie machen was sie wollen! OF

17:15 | dazu passend: US-Regierung will Netzwerke und Apps von Chinesen "säubern"

"Saubere Netzwerke" propagiert US-Außenminister Michael Pompeo. Damit meint er aber nicht etwa die Förderung von Sicherheit durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sondern die Entfernung chinesischer Elemente. Alles muss auf diese Weise "sauber" werden: Saubere Netzbetreiber, Saubere Apps, Saubere App-Stores, Saubere Unterseekabel, Saubere Länder, Saubere Netze und natürlich die Saubere Cloud.
Das hat US-Außenminister Michael Pompeo am Mittwoch verlautbart. "Freiheitsliebende Nationen müssen sich vereinen um dem aggressiven Verhalten der Kommunistischen Partei Chinas zu begegnen", sagte Pompeo am Mittwoch zu Journalisten.

Und die EU gleichsam dazu zwingen, selbiges zu tun! Die Zeit der sicheren Häfen bei uns muss sich schnellstens ändern! OF

05.08.2020

14:19 | ntv:  Musks Sternenschiff hebt erstmals ab

Wir kommen dem Mars Stück für Stück näher: In Texas zündet SpaceX erstmals das Triebwerk seiner Rakete, die später einmal das Sternenschiff in den Orbit hieven soll. Genauso sicher, wie die Antriebsstufe in die Luft steigt, schwebt sie wenig später auf ihre Startposition zurück.
SpaceX hat erfolgreich den Prototyp seiner Mars-Rakete getestet.

Mars macht mobil .... TS

03.08.2020

06:55 | ntv:  Microsoft bestätigt Interesse an Tiktok

Der chinesische Internetkonzern Bytedance steht unter Druck: Er muss seine erfolgreiche Videoplattform Tiktok wohl verkaufen, weil die US-Regierung mit einem Verbot droht. Lautester Interessent ist Microsoft, auch wenn der US-Präsident davon nicht begeistert ist. Microsoft strebt eine Übernahme von Tiktok an. Der Softwareriese teilte mit, dass er trotz Bedenken von US-Präsident Donald Trump weitere Gespräche mit dem Eigentümer der Videoplattform führen wolle, dem chinesischen Internetkonzern Bytedance.

Sicher will Microsoft Kapital aus diesem Verbot schlagen ..... und der weitere Vorteil ... Bill könnte schöne Impfvideos drehen. TS

01.08.2020

06:55 | Horst Lüning:  Die Kalte Fusion? Stand und Ausblick auf die LENR - Low Energy Nuclear Reaction

Zuseher fragten mich schon öfter, ob etwas an der Kalten Fusion dran wäre. Und ob das nun die Lösung für alle unsere #Energieprobleme wäre. Die Kalte Fusion erlaubt #Kernfusionen ohne mit allerhöchsten #Temperaturen von Millionen von Grad ein #Plasma zu erzeugen. Es soll mit Umgebungstemperatur funktionieren. Die ersten Meldungen gab es bereits in den 1980er Jahren. Doch bislang hat Niemand ein positives Ergebnis in dieser Hinsicht nachvollziehbar oder käuflich vorgestellt. Skepsis bleibt angebracht.

Hätte McGyver einen Leatherman gehabt ... hätten wir die kalte Fusion schon, aber weil er nur ein Schweizer Messer hatte, jetzt nix gegen die Schweizer, sind nur die Staubsauger leiser geworden. TS

14:07 | Leser-Ergänzung
Wer an dem Thema interessiert ist, der sollte unbedingt Willi Meinderss Blog lesen:
https://coldreaction.net/lenr-die-unendliche-und-saubere-energie-kommt-frueher-als-gedacht.html