20.02.2019

06:03 | zh: Covington High School Student Files $250 Million Defamation Suit Against Washington Post

After an investigation conducted by the Covington Diocese turned up no evidence that 16-year-old high school student Nicholas Sandmann confronted Native American activist Nathan Phillips during a March for Life rally at the Lincoln Memorial last month, seemingly confirming that the mainstream press was incorrect to pillory the white, MAGA-hat wearing teen for a confrontation that never actually happened, lawyers for Sandmann filed the first of what are expected to be many defamation lawsuits demanding compensatory and punitive damages for leading an Internet mob that villified Sandmann and his peers.

19.02.2019

19:46 | washington examiner: 'Irritated' US admiral sends destroyer to Black Sea after Russia fires on Ukrainian vessels

An American destroyer is sailing to the Black Sea to conduct naval exercises with Ukraine to demonstrate “solidarity” in response to a clash with Russia that has a top U.S. admiral furious.

“The whole episode in the Sea of Azov was extremely bothersome to me,” Admiral James Foggo, commander of U.S. naval forces in Europe and Africa, told reporters on the sidelines of the Munich Security Conference over the weekend.
Russian forces fired on three Ukrainian naval vessels that attempted to pass through the Kerch Strait, the narrow waterway that connects the Black Sea to the Sea of Azov, and arrested the sailors in late November. The maritime incident was the first public act of violence by Russian forces against Ukraine since 2014, when unmarked Russian fighters helped annex Crimea and invade eastern Ukraine. Since the takeover, Moscow has used control of the land on both sides of the waterway to restrict access to key Ukrainian ports in the Sea of Azov.

Wenn amerikanische Zerstörer irgendwo gebraucht werden, dann vor der Südwestküste Amerikas um dort Schiffe mit Drogen an Bord am Anlegen zu hindern! AM 

18:24 | n-tv: 16 Bundesstaaten verklagen US-Präsident Trump

Eine Gruppe von 16 US-Bundesstaaten unter Führung Kaliforniens hat die Regierung von Donald Trump wegen seiner Entscheidung den nationalen Notstand auszurufen verklagt. Mit dem Schritt solle US-Präsident Trump davon abgehalten werden, seine Macht zu missbrauchen, erklärte der kalifornische Generalanwalt Xavier Becerra. "Wir verklagen Präsident Trump, um ihn davon abzuhalten, einseitig das Geld der Steuerzahler zu rauben, das vom Kongress für die Menschen in unseren Staaten bereitgestellt wurde.

Merkwürdig die Begründung: "das Geld zu rauben, das für die Menschen in unserem Staate bereitgestellt wurde". Mit dem Mauerbau gibt er einen kleinen Betrag dafür aus, um langfristig das für die Amerikaner reservierte Geld zu sichern. TB

17:19 | dazu passend - n8wächter: Der geplante Staatsstreich zur Entfernung des US-Präsidenten! TB

06:44 | zh: Blain: "My Recent US Trip Was An Eye-Opener - Poverty Has Never Been So Visible On The Street"

".... While Bezos and his fellow trillionaires wonder which slice of cake to guzzle next, the facts are the poorest workers in the US are in poverty. Over 60% of the lowests’ incomes go to cover their housing and transport costs, the next 25% on food. The 50% percentile income bracket - definitionally the “middle class” - spend 44% on housing and travel. More than half the population aren’t saving for their retirement, but are scrabbling to put food on the table today.

My recent trip to the USA was an eye-opener - poverty has never been so visible on the street, and it feels the income-inequality debate is bursting out. No wonder populists are calling for the rich to be taxed till the eye’s pop. But the US needs to do two things – create a fair tax and equality system, and fix what’s broken in its society and economy."

18.02.2019

19:33 | washingtonexaminer: Elizabeth Warren endorses use of 25th Amendment to remove Trump from office

Sen. Elizabeth Warren, D-Mass., a 2020 candidate for president, on Sunday endorsed the idea of President Trump's team invoking the 25th Amendment to remove him from office if the circumstances call for it.

Pocahontas, die erste (nach ihrer Ansicht fast reinrassige) blonde Indianerin gräbt das Kriegsbeil wieder aus! Wie schon so oft zuvor, wird sie auch hier versagen! TB

16:45 | foxnews: Angel mom has a message for Democrats calling it a 'fake' emergency at the border

Die US-Korrespondentin
Die Demokraten behaupten, dass es sich an der Suedgrenze zu Mexico, nicht um einen Notstand handeln wuerde. Eine "Angel" Mutter, die ihren Sohn durch einen illegalen Immigranten verloren hat, bricht ihr Schweigen und sagt aus, was wirklich an der Grenze passiert!"

17:47 | Die US-Korrespondentin ergänzt
https://www.cnsnews.com/blog/craig-bannister/jim-jordan-border-emergency-how-many-caravans-do-we-need-6-7-or-just-endless
Wie viele Karawanen illegaler Ausländer brauchen wir, um an der Südgrenze der USA einen Notfall zu bilden, fragte der Abgeordnete Jim Jordan (R-Ohio) am Sonntag. Auf ABCs "Diese Woche" erschienen, antwortete der Abgeordnete Jordanien, dass Martha Raddatz im Kongress Republikaner zitiere, die sich gegen die Dringlichkeitserklärung von Präsident Donald Trump aussprechen. Die Karawanen, die unsere Grenzen angreifen, und der Drogenschmuggel, der Millionen von Amerikanern in Gefahr bringt, stellen einen Notfall dar, argumentierte Jordan.

09:03 | Leser-Zuschrift zu Trumps Aufforderung der Rücknahme europäischer IS-Terroristen

Bei Trumps Vorschlägen ist wie bei solchen von den AFD – sie werden grundsätzlich abgelehnt. Das war erste Gedanke, der mir durch den Kopf schoß, als ich die Überschrift las! Wenn man nun heute Morgen die Reaktionen der BR und ihrer MSM sieht, ist die Ablehnung punktgenau erfolgt. Ich versuche, wie Trump zu denken. Warum sollte er seine von den US besetzten europäischen Gebiete mit diesem menschlichen Abschaum weiter verseuchen lassen?

Sollen sie doch dort abgeurteilt werden, wo sie ihre Verbrechen begangen haben. Und deren voll-indoktrinierten Nachwuchs wollen wir auch nicht. Nach Haager Landkriegsordnung sind das alles ‚Armed Foreign Combatants‘, die keinen Schutz genießen. Sie sollten behandelt werden, wie die deutschen Landser in den Rheinwiesen-Lagern und nicht mit Bussen und mit Vollverpflegung durch Syrien gefahren werden. Syrien und der Irak werden sich gerne um diese Leute kümmern. Ich kann die Angaben in diesem Artikel nicht verifizieren, halte es aber für möglch. Weiß jemand mehr?

https://southfront.org/us-led-coalition-evacuated-isis-gold-from-euphrates-valley-report/

17.02.2019

19:27 | RT: Iranische Fotografin schämt sich, nachdem Trump ihr Bild für seine Zwecke missbrauchte

Der US-Präsident nutzte in einem Tweet das Foto einer Demonstrantin im Iran, um gegen die Regierung Stimmung zu machen. Für die Urheberin ist dies eine Beleidigung, denn das Bild sollte ein "Symbol der Freiheit" sein. Gegenüber RT äußerte sie ihren Unmut.

Es ist immer wieder interessant die Hintergründe amerikanischer Propaganda anzuschauen. AM 

16:20 | ac: EL CHAPO Names Names of Politicians...

El Chapo names names of politicians who he has given millions to including Clinton, Pelosi,Schiff and others...

16.02.2019

09:46 | dailybeast: Ann Coulter Fires Back at Trump: ‘The Only National Emergency Is That Our President Is an Idiot’

Ann Coulter says she’s thankful President Trump distanced himself from her on Friday after he disappointed her once again by signing a bipartisan border deal while simultaneously declaring a national emergency to fund his wall.

Ann Coulter sagt, dass Trump die Mauer von Anbeginn seiner Präsidentschaft hätte bauen können. Dass er jetzt den Notstand bemühe, dessen finanzielle Umschichtung von den Gerichten kassiert werden würden, sei ein Beweis dafür, dass er die Mauer gar nicht bauen wolle. DIes gehe auf den Einfluss seines Schwiegersohnes Kushner zurück. Interessante Einschätzung! AM

08:34 | nzz: Grosser Widerstand gegen Trumps Notstandserklärung

Für sein Wahlversprechen, an der Grenze eine Mauer zu bauen, setzt der Präsident zwar nicht die Grundrechte aus, aber er unterhöhlt die Gewaltenteilung zum Zweck der Mittelbeschaffung. Parteien- und Rechtsvertreter gehen auf die Barrikaden – und vor Gericht.

15.02.2019

19:53 | der wächter: 9/11 Verschwörungsautor Phillip Marshall, sein Hund und seine beiden Kinder in Kalifornien tot aufgefunden

Phillip Marshall, ein ehemaliger Flugzeugpilot und Autor, wurde gemeinsam mit seinen beiden Kindern in seinem Haus in Kalifornien tot aufgefunden – im Jahr 2013. Berichte geben an, dass alle drei an Schusswunden starben.

Wer an offiziellen Geschichtserzählungen zweifelt, lebt gefährlich! AM

19:30 | t-online: Donald Trump kündigt den Notstand offiziell an

US-Präsident Donald Trump hat wie erwartet den Notstand für die USA formell angekündigt. Damit will er den Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko trotz Widerstands in den Reihen seiner Republikaner durchsetzen. Damit kann Trump nach Angaben des Weißen Hauses auf Finanzmittel in Höhe von insgesamt rund acht Milliarden Dollar zurückgreifen, von denen er große Teile für den Bau einer Grenzbefestigung verwenden kann. Inbegriffen sind 1,375 Milliarden Dollar aus dem Haushalt, die der Kongress für eine Grenzbarriere bewilligt hat.

Na endlich macht er was! Da muss Ann Coulter wohl den "Schlappschwanz" zurücknehmen! AM 

 

16:43 | federalist: President Trump Should Take Some Credit For Our New Morning In America

Im Jahr 1984 besiegte Ronald Reagan den demokratischen Herausforderer Walter Mondale in einem Erdrutsch für die Ewigkeit. Außerhalb von Washington DC und Mondales Heimatstaat Minnesota gewann Reagan einen kolossalen Sieg und gewann 49 von 50 Bundesstaaten und mehr Wahlstimmen als je zuvor. Mondales Gewinn in Minnesota war am Ende eine Marge von nur 3.761 Stimmen - weniger als 0,1 Prozent. Wenn Reagan in jedem der über 4.000 Bezirke von Minnesota nur eine weitere Stimme gewonnen hätte, hätte er die Nation besiegt und jeden Staat gewonnen.

12:52 | foxnews: Dem presidential candidates act like they're in a high school election

Die US-Korrespondentin
Senatorin Kamala Harris aus Kalifornien sagt, sie habe den Devil's Salat in der Schule besonders gerne geraucht, besonders wenn sie mit Tupac und Snoop Doggy Dogg jammte.
Senatorin Elizabeth Warren aus Massachusetts hat wenig oder keine Ureinwohner amerikanischer Ureinwohner, trotz jahrzehntelanger Behauptung des Erbes der Indianer zu beruflichem Vorteil, aber sie glaubt fest an die "Wichtigkeit, die Stimme der Ureinwohner zu heben und zu feiern", wie sie es Ihnen selbst sagen wird ...

11:28 | focus: Der US-Präsident Trump ist zu schwer: 110,2 Kilogramm

Es gehört zu den Besonderheiten der US-Politik, dass Präsidenten in den Vereinigten Staaten ab und an offenlegen, wie es um ihre Gesundheit bestellt ist. Das ist nicht rechtlich vorgeschrieben, aber zu einer Art Ritual geworden. Zum zweiten Mal in seiner Amtszeit unterzog sich Trump einem Gesundheitscheck - und die Ergebnisse sind nicht nur erfreulich für ihn.

.... aber ein Ruhepuls von 70 ist gemessen an Alter und Job schon recht beachtlich! TB

Kommentar des Einsenders
Kommentar: Lieber einen fettleibigen Hüter und Bewahrer der freien Welt, als satanistische Marionetten. Lieber zu Fett, als kein Hirn. Wobei ich mir bei den Politiker*innen im verbleibenden EU-Moloch immer noch nicht sicher bin, ob es Dummheit oder Bosheit und Menschenhass sind. Wahrscheinlich alles zusammen. Wenn die BRD-Qualitätspresse keine Munition mehr hat, dann werden gewichtige Gründe ins mediale Schlachtfeld geworfen. 110 kg bei 1,90 Meter Körpergröße sollten kein Problem darstellen. Ich hätte dann bitte noch gerne den BMI von unserem sog. Wirtschaftsminister, welcher in selbiger nie gearbeitet hat. Ganz im Gegensatz zu Onkel Donald. Der regelmäßige Blutalkoholgehalt eines Hüters des sog. freien Europas, EU genannt wäre auch noch interessant. Und wie war das mit den Kokainspuren auf den Toiletten im Bundestag?


08:18
 | n-tv: Trump wird Nationalen Notstand ausrufen

... Trump kann nun versuchen, sich die Gelder unter Umgehung des Kongresses aus bestehenden Haushaltstöpfen zu beschaffen. Allerdings ist ein zähes Ringen vor den Gerichten um dieses Vorgehen zu erwarten. Für Trump ist der Notstand mutmaßlich die letzte Gelegenheit, eine größere Geldsumme für sein Prestigeprojekt zu bekommen. Mit der Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus dürfte dies zumindest bis zur nächsten Wahl im Jahr 2020 auf Haushaltsebene nicht mehr möglich sein.

Geschieht öfter, als man meinen möchte! Seit 1979 kam es zu 58 ausgerufenen nationalen Notständen - 31 davon sind noch immer "am Laufen". George Bush jr hatte 12 ausgerufen und Obama 13! TB

b.com-Bildungsservice: What the President Could Do If He Declares a State of Emergency! TB

13:30 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Als nachrichtenhungriger Mensch finde ich den Kommentar von TB nicht informativ. (Kommentar von 08 18 h) Denn meiner Ansicht nach gilt es zu unterscheiden, weswegen ein Notstand ausgerufen wird. So ist z.B. die Ausrufung eines Notstandes zufolge einer Katastrophe (Überschwemmungen, Tornados etc.) nicht zu vergleichen mit der Ausrufung zufolge eines politischen Konfliktes. Genauere Angaben wären da dienlicher gewesen, es sei denn, man trachtet nur auf einen Showeffekt.

Ich setzte im Monat ca 2500 Komemntar e ab, da kann nicht jeder sitzen! TB

15:17 | Monaco gibt einen Tipp
schreib einfach, ´Bei dem mir angeborenen Perfektionismus, schreib ich einmal im Monat einen ´schaas Kommentar´, es macht mich menschlich......

14.02.2019

19:32 | Info-DIREKT: Trump in „Russland-Affäre“ von Senat freigesprochen

US-Präsident Donald Trump wurde im Rahmen der „Russland-Affäre“ beschuldigt, während des Wahlkampfes Geheimabsprachen mit Russland getroffen zu haben. Nach zwei Jahren andauernder Untersuchungen fand der Vorsitzende des Auschusses heraus, was viele Amerikaner vermuteten: Es gibt keine Beweise für eine Absprache zwischen Trump und Russland. Für Donald Trump stellt dies einen wichtigen Etappensieg im Kampf gegen das politische Establishment in Washington dar. Die Demokraten stellten diesbezüglich ein Amtsenthebungsverfahren für den Präsidenten in den Raum.

Innenpolitisch gute Nachrichten für den Präsidenten! AM 

19:02 | newsweek: Donald Trump Campaign Claims Half of El Paso Sign-Ups Were Democrats, Almost Three-Quarters Were Hispanic

The president’s campaign manager, Brad Parscale, told Axios that roughly 50 percent of the 30,000 people who were signed up for Monday’s rally online were registered as Democrats. Another 25 percent were registered as swing voters and only about 25 percent identified as Republicans. Two-thirds of those registered for the event had voted in two or fewer of the past four elections.

Da schau einer her! Trump weiß noch immer die Amerikaner über klassische Parteigrenzen hinaus zu begeistern! AM 

14:25 | gn: YUGE! TRUMP Finds $14B For His BORDER WALL Leaves Democrats CHOCKING On DUST

Trump finds $14B for his border wall leaves democrats chocking on dust. Donald just found all the money he needs for the wall he can leave Congress behind now. Sen. Ted Cruz has a plan that will provide BIG BUCKS for Trump’s big, beautiful wall. Using El Chapo’s $14B to build the wall.

Eine Mauer gebaut mit Drogengeld, um Drogenschmuggler abzuhalten? TB

20:46 | Leser-Kommentar
Da hat El Chapo wohl einen Deal gekauft: Umwandlung der Todesstrafe gegen Lebenslang, schlappe 14 Mrd. $.


09:33 | Der Schewrmetaller  Der Green New Deal

Zur Zeit wird von dem 29-jährigen Demokraten-Weibchen Alexandria Ocasio-Cortez (=AOC) der sogenannte Green New Deal gepusht. Allerdings stammen die wirren Forderungen nicht von AOC und ein paar anderen Figuren selbst sondern sind weitgehend deckungsgleich mit dem, was der Club of Rome bereits 1973 forderte. Da hat man einfach nur abgeschrieben. Nun gibt es schon Reaktionen auf dieses Machwerk. Donald Trump bezeichnete den Green New Deal als High School Semesterarbeit, die schlecht benotet wurde. Ein Lokalpolitiker aus Texas bezeichnete AOC als jemand mit nichts zwischen den Ohren. Während der Green New Deal nichts anderes als der wirtschaftliche und gesellschaftliche Ruin der USA wäre, lebt AOC in einem Luxusapartment im District of Columbias Navy Yard und hat ein Jahresgehalt von 174.000 Dollar.


05:43
 | zh: Rats, Public Defecation, & Open Drug Use: Our Major Western Cities Are Becoming Uninhabitable Hellholes

Almost everyone that goes out to visit one of our major cities on the west coast has a similar reaction. Those that must live among the escalating decay are often numb to it, but most of those that are just in town for a visit are absolutely shocked by all of the trash, human defecation, crime and public drug use that they encounter. Once upon a time, our beautiful western cities were the envy of the rest of the world, but now they serve as shining examples of America’s accelerating decline. The worst parts of our major western cities literally look like post-apocalyptic wastelands, and the hordes of zombified homeless people that live in those areas are too drugged-out to care. The ironic thing is that these cities are not poor. In fact, San Francisco and Seattle are among the wealthiest cities in the entire nation. So if things are falling apart this dramatically now, how bad will things get when economic conditions really start to deteriorate?

13.02.2019

19:34 | Welt: Die ersten Fehltritte der neuen linken Ikonen

Die Kongressabgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez und Ilhan Omar begeistern viele Demokraten. Jetzt haben sie schwere politische Fehler gemacht, Omar wurde gar von der eigenen Partei zurückgepfiffen. Die Republikaner jubeln.
Kurz und knapp war der Tweet, den Ilhan Omar, 37, Abgeordnete der amerikanischen Demokraten im Repräsentantenhaus, am Montagmorgen absetzte. Es gehe nur um Geld, schrieb Omar, um „Benjamins“, wie in den USA die 100-Dollar-Noten heißen, weil sie ein Porträt Benjamin Franklins zeigen. Sie bezog ihre Äußerung auf amerikanische Politiker, die die israelische Regierung verteidigen, und bediente damit das antisemitische Stereotyp, wonach reiche Juden mit Geld die Weltläufe bestimmen (auch wenn sie nicht wie einst der deutsche Nationalsozialismus vom „internationalen Finanzjudentum“ schwadronierte). Auf die Frage eines Redakteurs des jüdischen Magazins „Forward“, wer denn je US-Politiker bezahle, um proisraelisch zu sein, schrieb sie: „Aipac!“, also eine in den USA bekannte proisraelische Lobbyorganisation.

Tja, die MSM können sich wohl nicht entscheiden ob sie die Demokratin Omar total abfeiern, ist sie doch die erste Frau mit Kopftuch im Repräsentantenhaus der USA und deshalb total multikulti und cooool, oder doch als antisemitisch brandmarken sollen, kritisiert sie doch die Unkritisierbaren. ML

17:22 | washingtonexaminer: Congress already gave Trump the power to build the wall

Nothing in our Constitution says that President Trump can bypass Congress and build a wall by declaring a national emergency. But Congress has passed multiple laws giving extraordinary powers to Trump and to every president. Congress, not the Constitution, is the source of the authority Trump is flirting with using.

Even though Article One of the Constitution gives “all legislative powers” plus control over spending to Congress, lawmakers for decades have delegated those powers to presidents.
When former President Barack Obama announced, “If Congress won’t act, I will,” he at times went beyond even these special laws, so the federal courts ruled he could not bypass Senate confirmation of his nominees and ruled against his Deferred Action for Childhood Arrivals program, or DACA.

Guter HIntergrundbericht zur Mauerdebatte in Washington. Trump muss nur handeln, er kann die Mauer errichten, wenn er will. AM

17:06 | der wächter: Die CIA setzte bereits zehnmal Geheimarmeen ein, um ausländische Regierungen zu stürzen

Indem immer mehr Beweise ans Licht kommen, dass die US-Regierung insgeheim dem Islamischen Staat (IS) behilflich war, ist es an der Zeit, auf einige Vorfälle aufmerksam zu machen, als die Central Intelligence Agency (CIA) bereits geheime Armeen schuf. Laut einer derzeit gängigen Theorie wird vermutet, dass die USA im Geheimen den Islamischen Staat (IS) unterstützten, damit die Islamisten die Regierung des syrischen Präsidenten Assad destabilisieren. Wenn das zu weit hergeholt erscheint, sollte man bedenken, dass die CIA bereits einmal einen Krieg wegen Bananen vom Zaun brach…was im wahrsten Sinne des Wortes „bananas“ [engl. „verrückt“] ist.

Hier noch einmal eine Erinnerung, warum die USA für ein unabhängiges Europa nicht bündnisfähig sein können. AM 

09:45 | washingtonexaminer: Hillary Clinton lawyer demanded 'ASAP' chat with FBI after James Comey reopened email investigation

Emails obtained by a conservative watchdog show the frantic series of events that transpired at the FBI after then-FBI Director James Comey informed Congress in October 2016 that his bureau was reopening an investigation into the former secretary of state's use of a private email server.

Sehen Sie dazu auch die Leser-Zuschrift von 08:58! TB

08:58 | Leser-Zuschrift "Medien geben zu, dass Trump keine Absprachen mit Russland gemacht hat"

Was haben die Mainstreammedien im Fernsehen und in den Zeitungen uns nicht alles schon in den vergangen zwei Jahren dazu angekündigt. Man hätte meinen können, Trumps Verhaftung stehe unmittelbar bevor und Beweise würden zuhauf vorhanden sein. Und jetzt das, selbst die Demokraten müssen eingestehen, dass der durch sie inszeniert und instrumentalisierte Untersuchung in zwei Jahren nichts gefunden hat. Nur nebenbei: Das sind die Guten für den Mainstream. Und da soll man beim Lesen und Fernsehschauen nicht „das Kotzen“ kriegen?
Aber die Manipulatoren des Mainstreams werden uns schon die Sache zu verkaufen wissen, damit etwas von der Sache an Trump und an ihnen nichts hängen bleibt. Zwei Jahre tendenziöse, verzerrte Darstellungen oder manchmal sogar Falschberichterstattung können doch nicht umsonst gewesen sein und außerdem, sie (die Guten) können doch nicht unrecht haben.
Quelle: https://www.zerohedge.com/news/2019-02-12/watch-msnbc-reporters-squirm-during-live-update-no-collusion-intel-committee-news  Deutsche Google Übersetzung
https://translate.google.com/translate?depth=1&hl=de&rurl=translate.google.com&sl=auto&tl=de&u=https://www.zerohedge.com/news/2019-02-12/watch-msnbc-reporters-squirm-during-live-update-no-collusion-intel-committee-news

12.02.2019

08:51 | fuw: Grundsatzeinigung im US-Haushaltsstreit

Wenige Tage vor Ablauf der Frist im US-Haushaltsstreit haben Unterhändler der Republikaner und der Demokraten eine vorläufige Einigung erzielt. Allerdings sieht die Übereinkunft nach Angaben eines Kongressmitarbeiters kein Geld für den von Präsident Donald Trump geforderten Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko vor.

Mittlerweile hat man sogar über eine "löchrige", niedrigere Mauer gesprochen! TB

06:10 | zh: Millions Of Angry Americans Will End Up With A Smaller, Or No Refund This Year: Here's Why

When Congress passed the Tax Cuts and Jobs Act (TCJA), a/k/a Trump's tax code overhaul in early 2017, the big expectation for tax season 2018 - the first tax-filing season under the new tax law - was that virtually all Americans would end up receiving a bigger refund. And yet, as numerous analysts have noted, as many as tens of millions more taxpayers will end up with no refund, or a smaller one, compared with a year ago, before the lower rates fully took effect.

How is that possible be? The explanation rests with the many other changes that made it into the revised tax code, and as millions of American taxpayers sift through the revised tax code, some are venting their surprise and anger.

11.02.2019

10:41 | contra-mag: Die Rede zur Lage der Union ist ein Schwindel und sollte abgeschafft werden

Lassen Sie mich gestehen, dass ich während der endlosen Rede von Präsident Trump zur Lage der Union am Dienstagabend eingenickt bin. Dieses Vergehen ist eines, das ich schwöre, nie zu wiederholen. Um sicherzustellen, dass ich dieses Gelübde in Zukunft auch wirklich einhalte, werde ich die Veranstaltung einfach auslassen. Dabei ist so viel sicher: ich werde nichts verpassen.

Ich hab's vorige Woche schon geschrieben. Das war eine der luninteressantesten "state of the union", die ich jemals gehört habe. Auch das Einladen von Veterans, einem krebskranken Mädchen und der Auftritt des greisen Buzz Aldrin vermochte die verunglückte Show nicht zu retten. Schön, dass andere das genauso sehen! TB

Dazu passend - konjunktion: Sozialismus: Trumps Rede an die Nation – Der Abgleich mt der Realität! TB


08:32
 | sputnik: US-Haushaltsstreit: Neuer Shutdown droht

In den USA droht offenbar ein neuer Shutdown, also die teilweise Schließung von Behörden. Der Grund ist, dass sich Republikaner und Demokraten weiterhin nicht auf ein neues Haushaltsgesetz einigen können.

Bald schon wird man eher die Tage zählen, an denen die Regierung "offen" hat! TB

10.02.2019

13:34 | Silver Doctors: US Faces CATASTROPHIC Food Supply Crisis As America’s Farmers Struggle

US farmers are struggling, and government interference in the agriculture industry is responsible for the food crisis we all are about to face…

Sieht so aus, als würden die USA auf eine Agrar- und Lebensmittelversorgungskrise zusteuern. Trump sollte sich auf die Innenpolitik konzentrieren und lieber den eigenen Bauern helfen, als dem Militär! AM

09.02.2019

06:43 | zh: How Ocasio-Cortez's "Green New Deal" Almost Imploded On Its First Day

Alexandria Ocasio-Cortez's "Green New Deal" initiative was immediately met with a torrent of ridicule after its unveiling on Thursday, not just by climate change deniers but also by establishment Democrats like Nancy Pelosi, who dismissed it as a "green dream" and insisted that there were other, more practical, ways to fight climate change than banning cow farts and airplanes.

But in what's looking like a staggeringly haphazard rollout, the controversy over the plan continued on Friday when co-sponsor Ed Markey, the Massachusetts Senator who was the plan's lead backer in the Senate, slammed Ocasio-Cortez and the plan's "fact sheet" for calling for a ban on nuclear power, which supplies roughly 50% of America's carbon-free energy.

08.02.2019

15:59 | tmr: COUP-IN-PROGRESS: Pelosi, the Mafia and the Black Nobility

California Representative Nancy Pelosi was recently reinstalled as House Speaker by her Deep State masters to eventually become the first female president of the United States. She has been groomed from the beginning of her political career to be the quintessential court jester of American politics.


10:39
 | msmojo: Top 10 Amazing Facts About Ruth Bader Ginsburg

Interessantes über das Leben der Ikone der Geschlechter-Gleichmacher! TB

07.02.2019

16:52 | radio free europe: Trump To Nominate World Bank Critic To Head Lender

U.S. President Donald Trump says he will nominate a sharp critic of the World Bank to head the international organization, calling him the "right person to take on this incredibly important job."
Trump's nomination on February 6 of Treasury Department official David Malpass to head the World Bank is subject to a vote by the 189-nation lending institution's executive board and could draw challengers from some of the other member countries.

Ein neuer Kopf für die Weltbank - ich bin schon gespannt, ob sich dadurch etwas in der Politik von Trump verändern wird! AM

16:15 | Austrian President Refuses to Recognize Jerusalem as Israel’s Capital

Austrian President Alexander Van der Bellen has rejected a request made by Israeli officials to transfer his country's embassy from Tel Aviv to Jerusalem, sources in Tel Aviv said.

Van der Bellen, who visited Israel this week, was asked by Prime Minister Benjamin Netanyahu, to recognize Jerusalem as Israel’s capital, the sources said. But Austria’s president refused the offer, saying the European Union has a unified stance regarding the matter.

Van der Bellen on Tuesday criticized the relocation of the US embassy to Jerusalem.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Präsident! Nach dem Einspruch gegen CETA ein weitere großartige Entscheidung! Langsam wird er ja freiheitlicher als die FPÖ, und das im positiven Sinne! AM

14:29 | Leser-Zuschrift "Affentheater"

bin gestern über einen merkwürdigen Sachverhalt gestolpert, der vielleicht auch andere interessiert: Sie erinnern sich an das Affentheater, das die Ernennung von Surpreme-Court-Richter Brett Kavanaugh begleitete, ein konservativer Republikaner und Dorn im Auge der Gegenseite. Nun ist ja Richterin Ruth Bader-Ginsburg, linke Demokratin, seit längerem von der Bildfläche verschwunden. Mal wegen Lungenkrebs, mal wegen gebrochener Rippen. Sie wurde seit mehreren Wochen nicht mehr lebend gesichtet und das warf Fragen auf. RBG ist 86 Jahre alt und auf Lebenszeit als Richterin des Surpreme Court ernannt. Sollte Sie von uns gehen, dürfte Trump noch einen Höchstrichter ernennen, was die Gegenseite zu verhindern trachtet.

Seit Wochen kursiert das Gerücht, Bader-Ginsburg sei längst verstorben. Am Montag Abend fand nun ein Konzert in der Nähe des Weißen Hauses, im National Museum of Women in the Arts statt, veranstaltet zu Ehren von Bader-Ginsburg. Verschiedene Zeitungen berichteten, Bader-Ginsburg habe im hinteren Teil des abgedunkelten Auditoriums gesessen. Photografieren sei aber verboten gewesen, es gebe also keine Bilder.

Das ist schon etwas seltsam, denn es gibt eine über einstündige Videoaufzeichnung der Veranstaltung. Auch hier ist der Ehrengast nicht zu sehen, dafür hängt aber ihre Robe auf einem Kleiderständer auf der Bühne und ihr Richterhammer liegt auf einem kleinen Tisch direkt davor. Beides kann man im Video (link 2) sehr gut erkennen. Die Anons der Q-Research-Seite (link 1) sind nun der Meinung, es habe sich bei diesem "Konzert" in Wahrheit um die Trauerfeier für die Verstorbene gehandelt.

Hier die Links:
https://voat.co/v/QRV/3020376
https://www.youtube.com/watch?727=&v=PEkrT47xGFYYouTube
http://time.com/5521244/ruth-bader-ginsburg-public-appearance-cancer-surgery
https://eu.usatoday.com/story/news/2019/02/04/ruth-bader-ginsburg-makes-first-public-appearance-since-cancer-surgery/2774939002/
Es gibt, wie gesagt, nicht ein einziges Bild, das Bader-Ginsburg vor oder während dieser Veranstaltung zeigt. Sollte das stimmen, darf man sich auf die lustigen Erklärungsversuche freuen. Liebe Grüße und wie immer herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit!

Wir danken für Ihren Beitrag, werte Leserin und auch für die beiden Beiträge darunter. Heute hat sich zufällig ergeben, dass wir in der gleichen Rubrik gleich drei umfangreiche Leseraufsätze bekommen haben. Das nennen wir "Nachrichten von Lesern für Leser!" Wir danken herzlichst! TB

12:42| Leser-Zuschrift "Warum Trump so gehasst wird"

Die westliche Welt hat ein neues Feindbild gefunden. Ausgerechnet der seit 2017 amtierende US-Präsident Donald Trump ist auf einmal die Hassfigur Nummer 1 der durchschnittlichen Europäer. Doch woher kommt der Hass? Die meisten „Hater“ wissen es selber nicht. Sie haben keine Gegenargumente, sondern sind nur gegen ihn, weil es angeblich die anderen auch alle sind und weil es ihnen die Massenmedien so eintrichtern.

Trump- ein Gegner der Globalisierung
Der US-Präsident betonte mehrfach, dass er die menschenverachtende Globalisierung ablehnt und der Nationalstaat über den Interessen der Großkonzerne und Banken zu stehen habe.Die wichtigsten Punkte, wie Trump der globalen Macht-Elite mit seinen politischen Vorhaben im Weg steht:
. Er ist ein Gegner von Freihandelsabkommen. Mit ihm wurde das Abkommen TITIP zwischen der USA und der EU bisher nicht umgesetzt. Außerdem möchte er NAFTA (Freihandelsabkommen zwischen Kanada, USA und Mexiko) abändern. NAFTA bewirkte, dass US-Unternehmen nach Mexiko abwanderten, um dort billig zu produzieren. Gleichzeitig wurden mexikanische Bauern durch Billigprodukten aus den USA in den Ruin getrieben.

. Er will eine Mauer nach Mexiko bauen. Dies würde illegale Migration von Billigarbeitsrkäften unterbinden. Diese Illegalen senken Löhne, nehmen US-Bürgern und legal in den USA lebenden Menschen Arbeitsplätze weg und treiben die Mieten ins Unendliche hoch. In Megastädten wie Los Angeles leben bereits Zehntausende in Zelten, da sie keine Wohnung mehr bekommen. Aufgrund der illegalen Masseneinwanderung sind diese Großstädte überfüllt. Der Bau der Mauer würde außerdem den grassierenden Drogen-und Menschenhandel eindämmen.

. Er kündigte an, US-Unternehmen, die aus reiner Geldgier ins Ausland abwandern wollen und so Arbeitsplätze vernichten, mit Strafzöllen zu belegen. Sein Vorgänger Obama sprach davon, dass diese ausgelagerten „Jobs“ für immer weg wären. Trump schaffte es durch klare Ankündigungen, viele dieser Unternehmen wieder in die USA zurückzuholen. Einige stoppten ihre Absichten, die Produktionsstätten nach Mexiko oder China auszulagern. Seit Trump im Amt ist, wurden 4,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen und die Deindustrialisierung der USA konnte rückgängig gemacht werden.

.Er glaubt nicht an einen Klimawandel, der durch CO2-Abgase entsteht. Der Handel mit CO2-Zertifikaten ist ein gigantisches Geschäft, bei welchem vor allem Investmentbanken wie Goldman Sachsen ordentlich verdienen. Außerdem hätten Betriebe eine Ausrede ihre Produktion in die Dritte Welt auszulagern, da dort weniger strenge CO2-Auflagen bestehen. Tatsächlich gibt es Wissenschaftler wie den norwegischen Nobelpreisträger Ivar Giaever, die die These, wonach Kohlendioxid eine Erderwärmung auslöse, für totale Pseudowissenschaft halten.

.Er ist ein Gegner der UNO, welche von seitens der Globalisierungs-Strategen als eine Art Weltregierung aufgebaut werden soll, die über alle Nationen bestimmen wird.

.Er ist ein Gegner der Massenmigration nach Nordamerika und Europa und bezeichnete Frau Merkels Politik als „geisteskrank“. Trump möchte, dass die europäische Identität erhalten bleibt und stellt sich damit gegen Internationalisten wie George Soros, der vor allem die weißen Völker abschaffen will.

Dennoch ist Vorsicht geboten. Auch unter Trump haben sich Leute aus Goldman Sachs und des industriell-militärischen Komplex eingenistet (siehe Sicherheitsberater John Bolton). Seine ständige Kriegsrhetorik gegen den Iran und die damit verbundenen Sanktionen sind eine Fortsetzung der
„alten“ Politik, die so viel Unheil über die Menschheit gebracht hat. Seine Politik gegenüber Russland ist noch undurchsichtig und etwas widersprüchlich. Hinzu kommt, dass er naturzerstörerische Aspekte wie den Bau von riesigen Ölleitungen und Fracking fördert.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Donald Trump deswegen vom „Establishment“ so gehasst wird, weil er deren Politik der totalen Weltherrschaft und der Globalisierung eindämmt. Wir können uns daher glücklich schätzen, dass er US-Präsident wurde und nicht eine vom „tiefen Staat“ komplett korrumpierte
Hilary Clinton.

11:46 | Der Schwermetaller zur Berufung eines Kritikers des menschengemachten Klimawandels durch Donald Trump:

Eine gute Personalentscheidung der Trump Administration. John R. Christy ist Professor of Atmospheric Science und Direktor des Earth System Science Center an der Universität Huntsville in Alabama. Er ist ein scharfer Kritiker von Rechenmodellen zum Thema menschengemachter Klimawandel und hat sich bei verschiedensten Gelegenheiten öffentlich gegen die Klimasekte gestellt. Christy wurde kürzlich in das U.S. Environmental Protection Agency’s Advisory Board berufen. Damit wurde von der Trump Administration nach William Happer ein weiterer seriöser Wissenschaft verpflichteter Mann geholt. Folgend ein paar Zitate Christy’s, die seine Eignung für die EPA bestätigen.

Februar 2016: The reale Welt folgt nicht der rapiden Erwärmung. Die Rechenmodelle gehören zurück an das Zeichenbrett.

Juni 2015: Wir sind keine moralisch schlechten Leute, nur weil wir Kohlenstoff nehmen und ihn in Energie umwandeln, die humanes Leben in einer Welt ermöglich, die andernfalls brutal wäre. Denkt nur an das Leben vor der Moderne. Im Gegenteil, wir sind gute Leute, da wir das so machen.

April 2015: Kohlendioxid lässt Dinge wachsen. Auf der Welt gab es meistens fünfmal so viel Kohlendioxid wie heute. Pflanzen lieben dieses Zeug. Es führt zu mehr Nahrungsmittelproduktion. Kohlendioxid ist nicht das Problem. Es ist keine Frage, daß Kohlenstoffenergie ein besseres Leben ermöglicht.

August 2013: Ich saß am Tisch mit drei Europäern beim Mittagessen. Und sie sprachen über ihre Rolle als Leitautoren. Und sie sprachen darüber wie man ihren Bericht so dramatisieren könnte, daß die USA das Kyoto-Protokoll unterzeichnen würden.

Leute wie Christy bräuchten wir bei uns dringend in entsprechenden Positionen.

 

06:33 | zh: Senate Investigating Mueller FBI's Prosecution Of "Orgy Island Billionaire" Jeffrey Epstein

Jeffrey Epstein, the disgraced New York financier who served 13 months in prison for soliciting an underaged girl for prostitution, has served his time, and despite all of the negative press surrounding his "Lolita Express" and the many celebrities and politicians - including former President Bill Clinton and disgraced actor Kevin Spacey - who have reportedly traveled to his "orgy island", he will likely live out his life as a free man (unless new offenses are committed).

06.02.2019

17:42 | Leser-Zuschrift "Q von der Birch-Gesellschaft?"

Die John Birch Gesellschaft : "Bircherism" and its legacy of conspiracy theories has become the dominant strain in the conservative movement[11] Politico has said the Society is making a resurgence,[12] and a large number of political analysts from across the spectrum have argued that it shaped the modern conservative movement and especially the Trump administration.

Schon Trumps Vater soll dieser Gesellschaft nahe gestanden haben. Nicht wirklich ein Wunder, daß die Chemie zwischen Trump und der Tochter des "der rote Kasner" nicht passt, ist Merkel doch die Bestätigung der Unterwanderung der Gesellschaften durch die Kommunisten.
https://en.wikipedia.org/wiki/John_Birch_Society 

Wie kommen Sie bitte darauf, dass Q dieser Gesellschaft angehört? TB

16:00 | RT: USA: New York hat jetzt eine muslimische Bürgerwehr

Eine neue Bürgerwehr im New Yorker Stadtteil Brooklyn sorgt für Aufregung. Während die Organisatoren von einer aktiven Beteiligung an der US-amerikanischen Zivilgesellschaft sprechen, fürchten die Kritiker eine Art "Scharia-Polizei".

Nachdem es bereits eine jüdische und asiatische Bürgerpatrouille gibt, nur ein logischer Schritt. So sieht halt Multikulti aus, wenn man es durchzieht. AM

15:50 | RT: US-Medien wittern "russische Verschwörung" zugunsten der Abgeordneten Tulsi Gabbard

US-Medien werfen der Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses Tulsi Gabbard vor, vom Kreml unterstützt zu werden. Als Beweis für diese Behauptung dienen Artikel über die Politikerin, die auf Sputnik und RT erschienen waren.

Die Jagd in den USA auf Menschen, die eine Verständigung mit Russland wollen, erinnert immer mehr an die Mc-Carthy-Ära. Zum Glück gibt es Menschen wie Caleb Maupin, die darüber berichten! AM 

 

12:33 | tagesereignis.de: Donald Trump SOTU – Rede zur Lage der Nation 2019 – deutsch

Das Thema der Rede heißt “ Die Entscheidung für die Größe „, mit der Aussage: „Gemeinsam können wir Jahrzehnte der politischen Pattsituation überwinden. Wir können alte Spaltungen überbrücken, alte Wunden heilen, neue Koalitionen bilden, neue Lösungen schmieden und das außergewöhnliche Potenzial der Zukunft Amerikas freisetzen. Die Entscheidung liegt bei uns.“

Hier die deutsche Übersetzung der Rede! AM

11:04 | white house: President Donald J. Trump’s State of the Union Address

Hier ist Trumps Rede zum Nachlesen - interessante Einsicht in die gegenwärtige Außendarstellung des Präsidents, auch in Hinblick auf die Mauer! AM

08:02 | standard: Trump will bei Rede zur Lage der Nation die USA einen und Zäune bauen

Präsident Donald Trump hat in einer emotionalen Rede zur Lage der Nation die politischen Lager in den USA zu Einheit und Kompromissbereitschaft aufgerufen – bleibt aber bei seinen eigenen Positionen hart. Vor beiden Kammern des US-Parlaments forderte er am Dienstagabend (Ortszeit) im Kapitol zur Sicherung der US-Südgrenze gegen Menschen- und Drogenhändler sowie gegen kriminelle Einwanderer erneut den Bau einer Mauer.

Dazu passend - pbs: WATCH: Trump's full 2019 State of the Union address! TB

Sowohl die Rede als auch die ganze Veranstaltung waren - im Gegensatz zu den Jahren davor - eher "mau".  Natürlich gab's wieder viel Aktivismus der linken im Kongress. Manche DemokratInnen drückten Ihren Protest durch weiße Kleidung (geht ja noch) aus - inkl. Pelosi! Trotz aller Konflikte gab's die üblich standing-ovation-Orgie! Auffallend war, dass auch VP Mike Pence sehr oft standing ovations für POTUS aufführte, obwohl er ja angeblich ein eher unterkühltes (noch freundlich ausgedrückt) Verhältnis zu ihm hat! TB

05.02.2019

19:53 | n8wächter: Die Sau und das Dorf: Was die Abtreibungsdebatte in Übersee mit der “Mauer“ zu tun hat

Seit vergangener Woche wird in Übersee die “Sau“ namens “Abtreibung bis zur Geburt“ durchs sprichwörtliche Dorf gejagt. Der Anstoß der Debatte war die Verabschiedung einer neuen Gesetzgebung zur Abtreibung im US-Bundesstaat New York, welche bereits einige hohe Wellen verursachte.

 

15:21 | legitim: Die Frau, die Clintons pädophilen Geistheiler entlarvte, ist tot!

"John of God" ist ein brasilianischer Kultführer, der bei Oprah auftrat und sich mit Prominenten Kunden wie Bill Clinton und Marina Abramovic einen Namen machte. Mehr als 600 Frauen haben den mutmasslichen Pädoguru des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Seine Tochter gab an, dass er sie vergewaltigt habe und nannte ihn ein Monster. Er wurde im Dezember in seiner brasilianischen Heimat verhaftet, ehe er wegen Vergewaltigung und sexueller Übergriffe angeklagt wurde. Sabrina Bittencourt sorgte für grosse Fassungslosigkeit, als sie bekanntgab, dass Teixeira de Faria eine "Sexsklavenfarm" betrieb und Kinder in die ganze Welt verkaufte.

Ein weiterer Toter aus dem Clinton-Umfeld. b.com-Leser wird das wohl kaum mehr verwundern! TB

09:30 | nzz: Trump will früheren Erdöl-Lobbyisten zum Innenminister machen

Donald Trump will einen ehemaligen Lobbyisten der amerikanischen Ölindustrie für das Amt des Innenministers nominieren. David Bernhardt hat das Amt bereits kommissarisch inne und ist umstritten – genauso wie sein abgesetzter Chef Ryan Zinke.

Ein Lobbyist von einer Anwaltskanzlei mit 4 Namen - fast wie in den US-TV-Serien! Da weißman, was man hat! Noch nicht 50, sieht aus wie 60, mehr können wir über ihn noch nicht sagen! TB

06:46 | rp: Peak Trump. With Special Guest David Stockman

Have we reached "peak Trump"? Is there no way out of the swamp? Former Reagan Administration senior official David Stockman joins today's Liberty Report to discuss his upcoming book, Peak Trump: The Undrainable Swamp and the Fantasy of MAGA. Why are we in such a mess? How have the neocons taken over this administration and is there any hope?

04.02.2019

09:51 | Leser-Zuschrift zum Leser-Beitrag von gestern (20:37)

Aha der Verfasser hat sichere Quelllen. Bedeutet das, wenn bis 15.02.2019 nix passiert ist und nix offenbart wurde das diese Nachricht auch Fake ist? Das der Dollar so schnell abgewickelt wird, kann ich mir nicht vorstellen oder will man nur an die illegalen Barvermögen der Pädo-, Drogen, Waffen-, Mafiagruppen dran? Dh man führt neues Geld ein und bis 100.000 Dollar kann man problemlos Guthaben und Cash konvertieren und alles darüber bedeutet Fragen zu beantworten?
Wenn der Dollar abgewickelt werden sollte, bedeutet das nicht, das die US Wirtschaft crashen wird? Was hat Trumpf für ein Interesse daran?
Fazit = Die im Internet kursierenden Videos über Verhaftungen sind Fakenews. Die Verhaftungen laufen aber bereits seit dem 2.1.2019, das
weiß ich aus sicherer Quelle. Was für den 29.1.2019 geplant war, wurde aus unbekannten Gründen auf den 5.2. veschoben mit dem Hinweis das alles
bis spätestens 15.2.2019 passiert. Gemeint ist damit FED Dollarabschaltung, Einführung einer neuen goldgedeckten Währung, Liquidierung der Billionen Guthaben der Geldgeier und öffentliches Video über die Verhafteten in Guantanamo und dem weiteren großen Gefängnis in den USA.

10:14 | dazu passend - n8wächter: Versiegelte Anklageschriften, Stand Januar 2019! TB

03.02.2019

20:37 | Leser-Artikelzusendung "Verhaftungen kommen"

.... So heißt es zumindest auf dem Kanal „LION Media Network“ – ein Kanal auf YouTube, den ich noch gar nicht empfohlen habe, weil ich ihn selbst erst seit kurzer Zeit verfolge.
Um welche Verhaftungen es hier geht (sealed indictments), weiß bei uns jeder, aber man kann es kaum noch hören, weil wir schon so lange darauf warten. Worauf wir dabei wirklich warten mussten, ohne aber den Zusammenhang genau zu kennen, soll nun der Abschlussbericht von Robert Mueller sein. Es bedarf erst des Abschlusses dieses gesamten Vorgangs, bevor auch die verbleibenden FISA-Dokumente veröffentlicht werden können, so heißt es nun – und es scheint sogar plausibel. Für gewisse Schlaufüchse  zu denen auch der in den 90‘er Jahren noch interessant gewesene Nachrichtenkanal ntv gehört, soll es mit dem nahenden Abschlussbericht für DJT enger werden. Wäre es aber wirklich so, dann wäre er doch schon lange da, oder?

Weiter heißt es also: trust the plan und enjoy the show. Auch Nancy Pelosi freut sich sicher schon auf den kommenden Dienstag, wenn sie bei der auf diesen Tag (5.2.19.) verlegten Ansprache des Präsidenten, schön brav hinter ihm stehen darf, ohne zu mucken, egal, was er auch immer sagen mag. Tagesereignis.de hat bereits angekündigt, die Rede zur Lage der Nation umgehend ins Deutsche übersetzt zu veröffentlichen. Dann wird auch der von vielen Zeitzeugen bereits rot markierte 15.2.19. wieder etwas näher gerückt sein; jener Tag, an welchem die ‚Shutdown-Übergangsfrist‘ enden wird, und für den unlängst Entscheidungen angekündigt wurden – womöglich Notstand und dann Militärgerichtsbarkeit.

Alles schaut auf die USA und ihren Präsidenten, dessen Name in der Geschichtsschreibung einst auf Zeiten in der ersten Reihe stehen wird. Denn der sich anbahnende Sieg des POTUS wird zweifelsohne den Untergang der globalen Kabale, und damit auch des Merkel-Regimes bedeuten, und so auch das ersehnte Ende einer Tyrannei der vorgeschobenen, längst nur noch schwachsinnigen Pseudo-Moral. Trumps Plan gegen Korruption: Verhaftungen kommen (Video, 15:35 Min.)

Fazit = Die im Internet kursierenden Videos über Verhaftungen sind Fakenews. Die Verhaftungen laufen aber bereits seit dem 2.1.2019, das weiß ich aus sicherer Quelle. Was für den 29.1.2019 geplant war, wurde aus unbekannten Gründen auf den 5.2. veschoben mit dem Hinweis das alles bis spätestens 15.2.2019 passiert. Gemeint ist damit FED Dollarabschaltung, Einführung einer neuen goldgedeckten Währung, Liquidierung der Billionen Guthaben der Geldgeier und öffentliches Video über die Verhafteten in Guantanamo und dem weiteren großen Gefängnis in den USA.


09:01
 | american greatness: The Trump Effect

... And just look at what the Democrats are doing. They now openly advocate that America open its borders to all comers. They have abandoned “safe, legal, and rare” and are now in a hurry to legalize infanticide. The Democrats are done with hiding their real intentions from voters. That’s amazing, when you think about it. Until now, hiding their real intentions has been the secret of their electoral success.

02.02.2019

18:29 | janich: Kindermördersekte aufgeflogen: Verbindungen zu Clinton/Abramovic/Soros/Oprah

Dazu passend - dailymail: 'John of God' faith healer 'kept teenagers as sex slaves and sold their babies for up to £40,000 before shipping them from Brazil to Europe'! TB


10:35 | gst: Trump is READY to Declare a National Emergency over Border Securityrump 

06:36 | TQM: Ohne Wimpernzucken verhängt die US-Finanz eine Strafe von 1 Mio. für falsche Wimpern

Wie die "Gulfnews" der VAE heute berichtet, importierte eine kalifornische Kosmetikfirma zwischen 2012-2017 insgesamt 156 Sendungen von falschen Wimpern aus China, deren Zulieferer Komponenten aus Nordkorea verwendeten. Diesr Verstoß gegen das US-Embargo sah ursprünglich eine Strafe von 40 Mio USD vor, da die Compliance der Firma es verabsäumte nachzuprüfen, woher die Ware tatsächlich stammte. Aufgrund der Selbstanzeige wurde jedoch die Strafe bei 1 Mio. USD verglichen. Der Fall zeige, wie riskant es sei aus dieser Gegend Waren einzukaufen, ohne die Lieferantenkette genau zu verfolgen, so die US-Treasury. 
Vor allem aber ein exemplarischer Beleg dafür, wie absurd die USA in ihrem Sanktionswahn vorgehen. Was, wenn eine nordkoreanische Garnele sich in "Hummerchips" verirrt? Panik in den China-Towns, besser die China-Restaurants sperren präventiv zu, ehe die Wirte die siebenstellige Rechnung von der Treasury präsentiert bekommen.  Ähnliches droht den Perückenmachern, die verdächtig dichtes, schwarzes Material verwenden, welches an die Haarpracht des geliebten Kim erinnert.

01.02.2019

17:15 | Leserbrief: Der Schwermetaller zum US-Putsch gegen Venezuela:

Hallo Herr Bachheimer,

es ist ja nicht das erste Mal, daß Q eine Pause macht. Daß von Q momentan nichts kommt muß nicht heißen, daß Trump nichts mehr zu sagen hat. Bei dem von außen inszenierten Konflikt in Venezuela geht es natürlich auch ums Öl. Den Petrodollar gibt es noch und Venezuela als größter Erdölbesitzer der Welt ist seine letzte Bank. Saudi Arabien und Katar sind ja dabei den Petrodollar aus dem Handel zu verbannen, da er in Eurasien nicht mehr gerne gesehen wird. Steigt Maduro nun auch auf den Yuan um, bekommt die FED ein richtiges Problem: Sie kann ihre US-Anleihen kaum noch verkaufen. D.h. der Dollarbestand der FED wird nicht nur steigen, sondern kann auch nicht mehr investiert werden und verliert dadurch immer weiter an Wert. Hat nicht Trump immer wieder betont, die FED abschaffen (bzw. verstaatlichen) zu wollen? Außerdem hat Trump seinen Boten Bolton, den übelsten Kriegtreiber unter Bush nach Rumsfeld und McCain, zu Putin persönlich geschickt. Trump hat sich Bolton in seinen Regierungsapparat geholt, da er die Teaparty-Bewegung hinter sich hat und eine harter Gegner der UNO ist, die Trump ja ebenfalls für obsolet hält. Er läßt die Transatlantiker Venezuela über diesen Guaido angreifen, wobei Bolton gleichzeitig durch die Blume die Entsendung von US-Truppen nach Kolumbien ankündigt. Die EU-Transaltantiker zwingt er damit ins Boot, vor allem die Macron-Regierung, da französisch Guayana nicht weit von Venezuela ist. Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Spanien erkennen diesen Guaido umgehend als neuen Präsidenten an und mischen sich damit gegen das geltende Völkerrecht der UNO offen in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates ein. Sie schwächen damit nicht Maduro sondern die UNO und sich selbst. Dieser Präzedenzfall kann Ihnen schon bald im UN-Sicherheitsrat auf die Füsse fallen. Trump hat damit ein weiteres Ziel erreicht, nämlich die UNO von Grund auf zu reformieren. Sollte die Transatlantiker-Kriegstreiberfraktion so dämlich sein in Venzuela militärisch zu intervenieren, würden sie sich richtig ins Schlamassel befördern, da Russland und China Maduro ja bereits Hilfe zugesagt haben. Maduro hat den Kriegtreibern ein zweites Vietnam bereits angekündigt. Das Ergebnis wäre das was Trump und seine Mitstreiter schon immer wollen: Aufgabe des Petrodollars, sich mit Russen und Chinesen arrangieren ohne Krieg, Abschaffung der FED und Konsolidierung der bankrotten USA. So gesehen läßt Trump die Kriegstreiber in eine Falle laufen.

Viele Grüsse,
vom Schwermetaller

Interessante Analyse! Wenn SM recht hat, spielt Trump wirklich 4D-Schach! AM

12:09 | Berwald: Die Geschichte hinter "Q" - 1. Teil

Nun erfahren wir immer mehr über die Geschichte hinter "Q" ! Das ist für mich ein gutes Zeichen !!! Wir werden nun mit ins Boot genommen......

Mich würde interessieren, ob einer der Leser schon was wahrgenommen hat, dass Q sich über die USA-Positionierung zum Venezuela-Putsch von sich gegeben hat? Das Verhalten der US-Administration ist nämlich sehr un-Q-isch! TB

14:47 | Leserkommentar:

Ist Ihnen aufgefallen, daß seit 13.01.2019 mit Eintrag 2679 nix mehr von Q kam? Kann es sein das der Deep State Trump und Q (Trump =Q?) an den Hörnern oder wie der Venezolaner sagt, bei den Huevos hat? Warum kommt nix mehr von Q? Wurde der ausgeschaltet und nun gibt es für Venezuela eine US-amerikanische Bereicherung a la Ukraine, Syrien, Irak, Afghanistan, Vietnam, Deutsches Reich, Korea, Japan, uswusw.?