24.08.2019

20:06 | hill: Here are the US allies that have been caught in Trump's crosshairs

Dänemark wurde am Dienstag das letzte Land, das im Fadenkreuz von Präsident Trump gefangen wurde , nachdem er angekündigt hatte, ein Treffen mit dem Führer des Landes wegen eines Streits mit Grönland, einem halbautonomen dänischen Territorium, zu verschieben.Der Schritt ist das jüngste Beispiel dafür, wie Trump diplomatische Normen zerstört, indem er traditionelle Verbündete angreift, eine Tendenz, die außenpolitische Experten verblüfft. „Ich war über 35 Jahre lang entweder Student oder Praktiker der amerikanischen Diplomatie und Außenpolitik, und im Laufe dieser Zeit war ich Zeuge extremer Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und einigen ihrer Verbündeten über politische Positionen hinweg persönliche Ansätze des damaligen Präsidenten “, sagte Nancy McEldowney, ehemalige Botschafterin in Bulgarien unter Präsident Obama und jetzt Professorin an der School of Foreign Service der Georgetown University, gegenüber The Hill.

18:08 | breitbart: Trump: New Hampshire Speech Broke Elton John’s Arena Attendance Record

MANCHESTER, New Hampshire - Präsident Donald Trump gab am Donnerstagabend bekannt, dass seine Wahlkampfkundgebung in der SNHU Arena den bisherigen Besucherrekord des Stadions von Rockstar Elton John gebrochen hat.
Die SNHU-Arena fasst fast 12.000 Personen und war fast voll, als der US-Geheimdienst die Türen schloss. Tausende Menschen verfolgten die Rede des Präsidenten auf riesigen Fernsehbildschirmen außerhalb der Arena.

07:56 | Welt:  Donald Trumps neue Strafzölle gegen China überschatten G-7-Gipfel

Der US-Präsident heizt den Handelskonflikt mit China an. Der Zollsatz auf chinesische Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar wird angehoben. Das ist ein weiterer Schlag für die Weltwirtschaft und wird eines der Topthemen beim G-7-Gipfel sein. Der Handelskrieg zwischen den USA und China spitzt sich weiter zu.

.... filmische psychologische Kurzerklärung ..... TS

22.08.2019

20:11 | ntv:  Trump fürchtet die Rezession

Donald Trump hat ein Problem: Die US-Wirtschaft könnte bald kräftig an Fahrt verlieren und sogar in eine Rezession rutschen. Das würde seine Chancen auf eine zweite Amtszeit verringern. Donald Trump setzt auf eine rund laufende Konjunktur, um im kommenden Jahr als US-Präsident wiedergewählt zu werden. Angesichts äußerst niedriger Arbeitslosigkeit und jahrelangem Wirtschaftswachstum ist das nachvollziehbar.

Darum neuer Plan ..... Trump kauft Dänemark. TS

19:53 | ET:  Der manipulative Kampf um Amerikas Seele – Der weiße Mann als Feindbild

Liberale, sozialistische und kommunistische Politiker und Medien haben eine neue manipulative Strategie auf den Plan gerufen im Kampf um Amerikas Seele. Sie beginnen systematisch alles, was Amerika verkörpert, als „rassistisch“ und „weißen Nationalismus“ anzuprangern mit dem Ziel, auf diese Weise eine reflexartige Zustimmung der Öffentlichkeit herbeizuführen.

21.08.2019

20:03 | SPON:  Haushaltsdefizit in den USA soll schon 2020 eine Billion Dollar erreichen

Die Steuererleichterungen von US-Präsident Trump zeigen Konsequenzen: Berechnungen von Experten zufolge soll das US-Haushaltsdefizit schon zwei Jahre früher als bisher erwartet über eine Billion Dollar steigen.

Experten am Werk .... Draghi, Lagarde und Merkel und Macron .... überall Experten. Würden wir die Experten von der Macht entfernen, so schön wäre die Welt. TS

12:46 | faz: Trumps Absage "zutiefst beleidigend"

Weil sie nicht über den Verkauf Grönlands reden will, hat der amerikanische Präsident Donald Trump ein Treffen mit Mette Frederiksen abgesagt. In Dänemark gibt es teils empörte Reaktionen.

Die dänischen Zeitungen unterstützen das entschiedene Zurückweisen des Kaufinteresses durch die dänische Ministerpräsidentin. Gleichzeitig wird aber betont, wie wichtig die Zusammenarbeit mit den USA gerade auch in Sicherheitsfragen ist. Daher wird gelten: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. AÖ

06:24 | SPON:  Trump lässt Treffen mit dänischer Regierungschefin platzen - wegen Grönland

Jetzt wird es trotzig: Weil Dänemark nicht über einen möglichen Kauf Grönlands reden will, hat Donald Trump kurzerhand einen Termin mit Ministerpräsidentin Mette Frederiksen abgesagt. Das verkündete er bei Twitter.

..... das war Schritt eins. Schritt zwei .... wir müssen eine Mauer zu Dänemark bauen. TS

10:33 | Leser-Kommentar zum grünen TS-Kommentar
Es ist lange her, dass ich mal wieder einem Kommentar von TS widerspreche. Hier ganz einfach deswegen, weil die Quintessenz nicht zum Tragen kommt. Nämlich der Nebensatz, dass er Frederik für die klare Stellungnahme dankt. D.h. auch, dass er das übliche Geschwurbel von Politikern satt hat und darüber hinaus, Personen mit klaren Standpunkten respektiert.

11:20 | TS an Leser
Lieber Leser, ja Sie haben Recht, Sie haben schon lange nicht widersprochen ..... und so sollte es auch sein ;-)! Das schöne an b.com, wir können uns hier widersprechen, zuhause meistens nicht.... ;-.(!
Was nun die Sache Trump und Grönland betrifft, widerspreche ich, Trump hat lediglich gemeint, es wurde viel Zeit gespart, weil Verhandlungen nicht zielführend sind. Somit kommen wir zu Schritt 3!
Landung der Marines auf Grönland .... Befreiung der Bevölkerung vor den terroristischen Dänen. Oorah! TS

13:40 | Der Leser antwortet
Oh Nein, von wegen so soll es auch sein, wenn man mich kitzelt, kommt eine Reaktion. Nicht immer, aber immer öfter. Zur Sache
Nebentöne beachten!. Die sagen mehr, als was Medien schreiben möchten. Hier ein Bericht von SRF dazu. Ev. etwas trockener, aber immerhin. https://www.srf.ch/news/international/streit-um-groenland-verkauf-trump-laesst-treffen-mit-daenischer-regierung-platzen

Bemerkenswert dazu:
Die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen hatte der Idee des US-Präsidenten zuvor eine barsche Absage erteilt. Die Ministerpräsidentin habe den USA und Dänemark «einen sehr grossen Aufwand» erspart, indem sie so direkt gewesen sei. Dafür danke er ihr, fügte Trump hinzu. C`est le ton, qui fait la musique ! Hier noch ein « verräterischer Satz* im Bericht von SPON
Die Idee war in der vergangenen Woche aufgekommen, angeheizt von engen Vertrauten und Beratern des Präsidenten. Nach einigen Spekulationen hatte sich Trump schließlich auch selbst geäußert. So kleine Nebentöne können vielmehr den Sinn wiedergeben, als das Gesagte selbst.

20.08.2019

19:24 | fw: Trump kürzt Sozialleistungen für Migranten

Nach einer Meldung von National Review kürzt US-Präsident Trump die Sozialleistungen für Einwanderer. Damit wird nach vielen Jahren wieder für die Einhaltung des rechtlichen Rahmens gesorgt. Die Behörden der USA haben viele Möglichkeiten, dafür zu sorgen, dass Einwanderer dem Steuerzahler nicht zur Last fallen. Denn als Grundregel gilt: Einwanderer haben für sich selber zu sorgen. Sozialleistungen sind für sie nicht vorgesehen. Nutzen sie entsprechende Leistungen, sinken ihre Chancen, zB. eine GreenCard zu erhalten.

16:22 | twitter/trump: promised

19:25 | Zu meiner Verteidigung: ich habe niemals gesagt, dass Ihr irgendwelche Werbeangebote am Trump-Tweet in Anspruch nehmen solltet, sondern ich wollte Euch lediglich das Bild des Trump-Towers in Grönland zeigen! TB

19.08.2019

Allgemein

17:26 | bostonglobe: In an astonishing turn, George Soros and Charles Koch team up to end US ‘forever war’ policy

Abgesehen davon, dass sie Milliardäre sind und einen Großteil ihres Vermögens für Tierschutz einsetzen, haben der linke Finanzier George Soros und die rechten Koch-Brüder wenig gemeinsam. Sie könnten als polare Gegensätze gesehen werden. Soros ist ein altmodischer New Deal Liberaler. Die Brüder Koch sind feuerspeiende Rechte, die davon träumen, Steuern zu senken und die Regierung abzubauen. Jetzt haben sie etwas gefunden, worauf sie sich einigen können: Die Vereinigten Staaten müssen ihren "Ewigen Krieg" beenden und eine völlig neue Außenpolitik beschließen.

Na klar, und die bachheimer.com GmbH schreibt 2019 Gewinne! Nur die naivsten Geister können glauben, dass die beiden den Weltfrieden (und nichts anderes wärs ja, wenn sich die USA aus dem Kriegsspiel nimmt) sichern möchten. Vom Erstgenannten wissen wir ohnehin fast alles und von Zweiterem, dass er sich sein Leben lang in die Politk der USA eingemischt hat aber auch dass er offen für die Kriegstreiberin HIllary eingetreten ist! TB

Epstein

10:25 | nachdenkseiten: Jeffrey Epstein stirbt an „Selbstmord“

Wer es sich mit Blick auf den Prozess gegen den Milliardär, Mädchenhändler und Minderjährigen-Vergewaltiger Jeffrey Epstein schon mit Bier und Chips vor der Glotze bequem machen wollte in der Hoffnung, bald pikante Details über die Verbrechen der politischen, gesellschaftlichen und Finanz-Elite zu erfahren, muss ernüchtert sein.

Kommentar des Einsenders
Es ist auch insbesondere aufschlussreich, dem link auf die Autorin Whitney Webb von Mintpressnews zu folgen. Er verweist auf den dritten Teil einer umfangreichen Analyse über die Netzwerke um/hinter Epstein, mit Hilfe derer Eliten aus Politik, Wirtschaft, und Gesellschaft offensichtlich sexuell kompromittiert wurden und geht bis auf ihre Entstehung und ihre Verbindungen zur organisierten Kriminalität weit im vorigen Jahrhundert zurück. Es ist zu befürchten, auch hier zu bedeutende Personen involviert sind, die eine wirkliche Klärung verhindern werden.

06:37 | FAZ:  Trump warnt China vor Einsatz von Gewalt in Hongkong

Sollte es „einen weiteren Tiananmen-Platz“ geben, wäre es „sehr schwierig“, ein Handelsabkommen zu schließen, erklärte der amerikanische Präsident vor Journalisten. Ob er die Demonstranten in Hongkong unterstütze, ließ Trump jedoch offen.

17.08.2019

20:42 | huff: Scaramucci: Trump Isn't 'Elite' Because He Eats Pizza. These Photos Say Otherwise.

In einem Interview mit der BBC-Reporterin Emily Maitlis am Mittwoch fragte Maitlis den neuen Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses: „Welcher Teil von Donald Trump ist keine Elite? Die Geschäftsseite oder die Politikseite oder die Erbschaftsseite? “ Scaramucci gab an, dass einer der Gründe, warum der Präsident keine Elite ist, in den Nahrungsmitteln liegt, die er isst... Aber gehen wir noch einmal zu Scaramuccis Punkt über die Pizza zurück. Sicher, Trump isst viel Fast Food, aber die Art und Weise, wie er es isst, ist nicht gerade plebejisch. Wie die folgenden Fotos beweisen, isst er entweder Fast Food mit Essgeschirr, oder er isst es an einem Ort, der wie ein Privatjet aussieht.

Sie wissen hoffentlich noch, wer Scaramucci war? Das ist der peinliche "Investment"-Vogel, der für nur 10 Tage designierter Kommunikationschef des WEißen Hauses war und dann eine Journalisten bedrängt hatte. Im Zuge der Aufarbeitung meinte er noch "Ich bin nicht Steve Bannon. Ich versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen. Ich versuche nicht, meine eigene Marke auf der verdammten ('fucking') Stärke des Präsidenten aufzubauen. Ich bin hier, um dem Land zu dienen" Der Rauswurf war nur noch Formsache, seither versucht er, sich durch unnötige Aussagen über die Administration und die USA einen Namen zu machen! TB

20:30 | Leser-Zuschrift zu den Clinton-Mails

One America News Network auf Youtube:
New evidence has emerged showing Hillary Clinton's private email server was hacked and monitored by the Chinese. One America's John Hines has more from Washington.
https://www.youtube.com/watch?v=1zYoB595gXg&feature=youtu.be 

20:28 | manniko: Jeffrey Epsteins Tod als „rote Pille“ für die US-Bevölkerung - Nur eine Minderheit glaubt der offiziellen Todesursache

Eine aktuelle Rassmusen Umfrage beschäftigte sich mit dem Suizid von Jeffrey Epstein, dem Milliardär, verurteilten Pädophilen und Freund der Reichen und Mächtigen. Nach seiner neuerlichen Verhaftung brachte er sich in seiner Zelle um, als aus einem alten Fall bekannte Namen an die Öffentlichkeit drangen. Laut offizieller Version war es Suizid, aber es gibt zahlreiche Verschwörungstheorien mit einem Mordkomplott gegen ihn. Jede davon würde zu Ende gedacht die schlimmsten Verschwörungstheorien bestätigen, die es gibt über die globale Elite, ihre kriminellen Abgründe und die daraus entstehende Erpressbarkeit.


10:06 | nuoviso: Unfassbar! - NuoViso News #67

In vielen deutschen Medien oft nur eine Randnotiz, wird weltweit der Fall Epstein heiß diskutiert. Sein Tod lässt Raum für die wildesten Spekulationen, kein Wunder bei den Namen die derzeit in Verbindung mit Jeffrey Epstein ans Tageslicht kommen. In dieser Ausgabe der NuoViso News gehen wir noch einmal kurz auf die aktuellen Geschehnisse ein.

07:58 I zh: It's Official: Epstein Committed Suicide By Hanging, Medical Examiner Rules

"..... That still doesn't explain the shrieking heard from Epstein's jail cell according to reports. "

The show must go on... HP

06:39 | Welt:  Trump denkt über Grönland nach, Dänen erklären ihn für „verrückt“

Sie ist strategisch wichtig, gehört aber zum Außengebiet Dänemarks: US-Medien zufolge will Präsident Donald Trump die Insel Grönland womöglich kaufen und zum US-Bundesstaat machen. Dumm nur, dass die Dänen so gar nicht begeistert sind.

Geostrategie und Bodenschätze ..... TS

16.08.2019

16:23 | reddit: Epstein's Plane Still Active & 7/23 Flew to ANTARCTICA

Kommentar des Einsenders
ach du Sch..! Der wird doch nicht etwa in einer Reichsflugscheibe zurückkehren?????
Apropos Reichsflugscheiben. Der Umbruch muß noch etwas warten, da ich gestern beim rückwärts ausparken meiner Flugscheibe gegen die Mülltonne meines Nachbarn gestossen bin. Sieht echt übel aus...

18:35 | Leser-Kommentare
(1) Die Sache um den Flug in die Antarktis hat sich als Datenfehler herausgestellt. Nimmt man die Daten, so wie sie aufscheinen, hätte der Rückflug bloß eine einzige Minute gedauert. Das schaffen nichtmal jene, denen sonst ALLES erlaubt ist/war. Dennoch scheinen die Dinge ordentlich in Bewegung zu kommen. Helft mit, indem ihr etwa WhatsApp nutzt und in eurem Status regelmäßig Infos teilt, die Otto Normalverbraucher normalerweise nicht erreichen. Die meisten werden sonst erst wach, wenn es bereits zu spät ist. Hilf mit, damit bald JEDER weiß, was man unter ADRENOCHROM versteht. Es ist so krank, ich weiß: Aber wir müssen da jetzt alle gemeinsam durch. Besten Gruß und schönes Wochenende

(2) Das war meine Flugtonne! Bitte terrestrische Versicherungsdaten nachsenden. Danke.

06:43 | mises:  DER US-DOLLAR REGIERT DIE WELT, ABER NICHT MEHR LANGE

Präsident Donald Trump wünscht sich einen niedrigeren US-Dollar. Er beklagt sich über die Überbewertung der amerikanischen Währung. Liegt er dennoch richtig, andere Länder der „Währungsmanipulation“ zu beschuldigen? Ist die Position des US-Dollars im internationalen Währungsumfeld nicht eine eigenständige Manipulation? Inwieweit haben die Vereinigten Staaten von der globalen Rolle des Dollars profitiert und endet dieses „exorbitante Privileg“?

15.08.2019

17:42 | KenFM: Jeffrey Epstein - Die Fratze des Bösen

Es wird Leser und Hörer geben die fragen, wozu dieses Thema? Der Mann hat sich umgebracht. Es wurde genug berichtet. Er hatte Dreck am Stecken oder wie es DIE ZEIT recht schlicht zusammengefasst hat, Zitat: Ein mutmaßlicher Täter hat sich wohl deshalb erhängt, um der Scham des Prozesses zu entkommen (1). Diese Einschätzung ist freundlich formuliert eine Unverschämtheit. Es ist ein Politikum, ein noch nicht absehbarer Skandal-Tsunami, der nicht nur die USA treffen wird.

16:30 | ET:  Brisantes Bild im Epstein-Haus entdeckt: Bill Clinton in blauem Kleid und roten Stöckelschuhen

Das Bild, das den ehemaligen Präsidenten darstellt, der anscheinend auf einem Sessel im Oval Office liegt, rote Absätze trägt und suggestiv in einem blauen Kleid posiert, befand sich in einem Raum neben der Treppe im Hause von Jeffrey Epstein in der Upper East Side in Manhattan.

Einfach nur mehr widerlich ..... TS

17:40 | Eri Wahn
Vielleicht finden Sie an der eher "männlichen" Darstellung vom schwarzen Messias https://www.zerohedge.com/news/2018-02-13/did-bigot-who-painted-obamas-portrait-stick-giant-sperm-his-forehead mehr Gefallen?


11:45
 | frank&frei: Der Fall Epstein: Ein Blick in den Abgrund

Jeffrey Epstein soll leblos in seiner Gefängniszelle aufgefunden worden sein.. Angeblich hat er sich selbst gerichtet, nachdem nun das FBI gegen seine jahrzehntelangen Machenschaften ermittelte. Vielleicht wurde er aber auch einfach nur aus dem Weg geräumt, denn das was Epstein möglicherweise bei einem Prozess hätte alles aussagen können, hatte das Potential ganze Staatsregierungen zu stürzen.

12:10 | dazu passend - nzz: Epsteins Autopsie zeigt gebrochene Knochen – die Möglichkeit eines Tods durch Erwürgen! TB

12:21 | Leser-Kommentar
Leblos ? Defination: kein Anzeichen von Leben aufweisend, [wie] tot. Sowas ist für mich im Kontext eine Sprachverrenkung.

13.08.2019

19:17 | n8chtwächter:  Epstein, Epstein, alles muss …  (Aktualisierte Sicht auf die Entwicklungen)

Es macht den Anschein, dass die Aufdeckungen um den Kinderschänder-Multimillionär Jeffrey Epstein maßgeblich an Fahrt aufnehmen. Bereits am Tag vor seinem fragwürdigen Ableben wurde über die Freigabe von Gerichtsakten (gebrochene Siegel) berichtet, in welchen die Klägerin, Virginia Roberts Guiffre, unter anderem Prinz Andrew offen belastet. Weiter wurden die Anschuldigungen gegen den ehemaligen Gouverneur des US-Bundesstaates New Mexico, Bill Richardson, und den ehemaligen US-Senator für den US-Bundesstaat Maine, George Mitchell, öffentlich gemacht.

19:45 | Leser Kommentar: 
Das Rätsel zu lösen, ob Epstein nun tot oder untot ist wird immer schwieriger.Stand er nun unter „suicide watch“ oder nicht? Eine Überwachungskamera soll defekt gewesen sein, was man ja von vielen 
anderen tödlich endenden Ereignissen kennt. Es gibt zwei verschiedene Fotos, auf denen er auf der Bahre bei der Einlieferung in ein Krankenhaus (!?) zu sehen ist. Offensichtlich versucht man hier während des Transports eine Reanimation. Auf dem einen Bild sieht man einen Teil des Gesichtes, vor allem die Nase, die jedoch auf einem Foto zu Lebzeiten eine andere Form hatte. Auf dem anderen Bild ist das Gesicht von einer Beatmungsmaske verdeckt (!). Auf beiden Bildern trägt er eine Halskrause (!). Fraglich ist, ob das überhaupt Epstein ist. Vielleicht bekommt er demnächst ein neues Gesicht, eine neue Identität und lebt fortan im Schutz des „Geheimdienstes, der angeblich für alles Übel auf dieser Welt verantwortlich ist“. Interessante Bewertungen aus der Sicht eines Rettungssanitäters gibt es auch in diesem langen Artikel:

https://tagesereignis.de/2019/08/politik/zweifel-am-tod-von-jeffrey-epstein-bleiben-bestehen/11810/
Update: Nach einem bisher unbestätigten Bericht - der auch vermutlich nie bestätigt werden wird - soll Epstein inzwischen auf die Ramstein-Airbase gebracht worden sein. Wird ihm hier ein neues äußeres
Erscheinungsbild geschneidert ? 
https://www.youtube.com/watch?v=96tpPALIPOo&feature=em-uploademail

10:57 | tagesereignis: FBI-Razzia auf Epsteins Lolita-Island

Kaum hat man Jeffrey Epstein, der sich in seiner Zelle erhängt haben soll, für tot erklärt, schon geht es Schlag auf Schlag weiter. Wer denkt, mit Epstein sei ein wertvoller Zeuge weggefallen, irrt wahrscheinlich. Sie haben alles, hieß es schon bei QAnon, aber es sei wichtig, dass die Bevölkerung erst aufgeklärt ist, bevor man mit gewissen Dokumenten an die Öffentlichkeit gehen könne. Man will unerwünschte Ausschreitungen vermeiden.

06:52 | SPON:  Trump will legale Zuwanderung drastisch erschweren

"Einwanderer müssen finanziell unabhängig sein" - so begründet das Weiße Haus eine Neuregelung der legalen Zuwanderung. Wer etwa Wohngeld oder Essensmarken braucht, soll künftig draußen bleiben. Mit Razzien gegen Hunderte Menschen war die US-Regierung in der vergangenen Woche gegen illegale Einwanderer im Land vorgegangen. Nun steht auch für legale Zuwanderer eine erhebliche Verschärfung der Regeln bevor.

USA darf nicht Deutschland werden ..... oder gar Schweden!  Das Grundkonzept der Zuwanderung ist nicht gefährdet, doch Trump möchte die (Sozial) Leistungen für die Amerikaner sichern und nicht für Einwanderer. Schutz der Bevölkerung ...... kommt manchen Deutschen, Österreicher oder gar Europäer etwas fremdartig vor, doch ja, sowas gibt es. Es gibt Politiker, die für die eigene Bevölkerung arbeiten. TS

12.08.2019

Allgemein

13:01 | ET im Fokus: Sebastian Gorka: Trump lockt mit Tweets antiamerikanische Akteure in eine Falle 

Mit seinen Tweets tritt Trump den Fake News der Massenmedien entgegen. Doch dem nicht genug: Mit seinen Beiträgen locke er antiamerikanische Akteure in eine Falle, meint unser Gastautor Sebastian Gorka, einer der Mitarbeiter im Wahlkampfteam von US-Präsident Donald Trump.

Epstein

19:31 | ET: Epstein Was Taken Off Suicide Watch at Lawyers’ Request, Report Says

Der überführte Millionär Jeffrey Epstein wurde auf Antrag seiner Anwälte nach einem Bericht des Wall Street Journal von der Selbstmordwache genommen .Epstein wurde am 10. August in seiner Zelle im Metropolitan Correctional Center in Manhattan als nicht ansprechbar befunden und starb später in einem nahe gelegenen Krankenhaus, Berichten zufolge aufgrund eines Selbstmords. Eine Autopsie wurde am Sonntagabend durchgeführt, aber der New Yorker Gerichtsmediziner konnte seine offizielle Todesursache nicht feststellen.

Dieser Fall hat was Kashoggi-eskes! TB

17:27 | SerialBrain2:  Epstein tot? Nicht nach der Kommunikation!

09:13 | veteranstoday: The Truth on Epstein Emerging, Where are His Massive Blackmail Files?

Die Leseratte
Veterans Today hatte echt die gruseligsten Storys zu Epstein bisher. Hier ist noch eine:
Hier gibts nochmals weitere Hintergründe und er steigt er ganz tief ein.
Es geht um eine Organisation namens National Prayer Breakfast, genannt The Family, die angeblich von Epstein und Maxwell bekämpft wurde - und zwar für einen bestimmten Geheimdienst, der angeblich für alles Übel auf dieser Welt verantwortlich ist. Um die Kontrolle zu erlangen mussten sie nur 200 Leute kompromittieren, die Hälfte gehört auch zur "Family". Es geht auch um die Rolle von Barr und darum, dass es in den Blackmails auch Material über Trump geben soll. Die Ex-Freundin von Epstein, Ghislaine Maxwell, hat angeblich diese Blackmails, wird bisher aber von der Justiz nicht belästigt, weil William Barr sie beschützt. Sie steckt tief mit drin, weiß ne ganze Menge - und ihr Leben dürfte ebenfalls in Gefahr sein.
Dann wird auf die Rolle des Okkultismus eingegangen, der ausgehend vom Militär mittlerweile alles durchdringt und vor dem schon Kennedy warnte. Es wird offen davon gesprochen, dass die Eliten bei solchen Ritualen Kinder "schlachten". Diese Informationen wären aber nur zur Demonstration, sie hätten alles, würden aber nicht mehr veröffentlichen, weil es niemanden interessiert und sich eh keiner drum kümmern würde.

Leserkommentar
Der Artikel riecht stark nach Desinformation, also 50% Wahrheit plus 50% Lüge. Denn A) es wird eine verrückte Verschwörungstheorie präsentiert, die der aktuell gängigen verrückten Verschwörungstheorie diametral entgegen steht und B) alles wird in einen Topf gerührt.

Zu A: Laut gängiger Version sollen hinter Q und den Aufdeckungen die Generäle stehen und da insb. Flynn als ehemaliger Chef der DIA, es wird also alles komplett umgedreht, die (vermeintlich) Bösen als die Guten hingestellt und die Generalität als Enkel im Geiste der SS. Intuitiv hinsichtlich der Genese ist das nicht, zumal es nie ein guter Rat ist, sich das geheime Siegesrezept des Verlierers anzueignen.

Zu B: Auch Trump wird voll in die Suppe mit reingemischt, und zwar nicht anders, als es die Mainstream Berichte über Epstein implizieren. Man darf dabei aber nie vergessen: Nähe ist nicht gleich verbundenheit. Diese Lektion konnten unsere Urgroßeltern im 1.WK hautnah miterleben, als mit dem russischen Zar, dem deutschen Kaiser und dem König von England drei Cousins ersten Grades ihre Völker aufeinander gehetzt haben. Insofern rate ich bei dem Artikel zur Skepsis.


09:04
 | n8wächter: Epstein, Epstein, alles muss versteckt sein …?

Den flächendeckenden Berichten der Spottdrosseln nach hat sich Kinderschänder-Mulitmillionär Jeffrey Epstein in seiner Gefängiszelle erhängt. Rudy Guiliani, Rechtsanwalt des US-Präsidenten Donald Trump, zwitscherte nach Bekanntwerden des Vorfalls:
What does the word suicide mean in the phrase suicide WATCH? Who was watching? Did they fall asleep? Did the camera malfunction? Was there camera surveillance? Who was he about to implicate? This is very questionable. Committing suicide on suicide watch doesnt happen.

Der Schwermetaller
in guter Artikel über die Verselbstmordung von Epstein. Dieser Fall wird der Clinton-Obama-deep-state-Fraktion mehr schaden als nützen.

UFO-Diskussion

13:48 | Leser-Nachtrag zur UFO-Diskussion

hier noch ein Kommentar zur letzten Ufo-Diskussion in der USA-Rubrik: ich fand die „Berichte“ und Überlegungen von beiden Seiten (pro-ETs und kontra-ETs) interessant und überprüfungswürdig. Wissenschaftlich wäre es, die einfachste und sparsamte Interpretation/Theorie zu bevorzugen. Nicht die aufregendste! Da wirken Peter Denk und andere etwas zu voreilig und jugendlich-begeistert auf mich. Haben die Pro-ETler wenigstens ein Faktum, das sich ausschließlich (!) durch Außerirdische erklären lässt? Und nicht anders? Dieser Punkt ist doch entscheidend und fehlt mir. Nukleus‘ und Vatikan-Korrespondents Kommentare gehen in diese Richtung. Weniger glauben, mehr kritisch denken + prüfen.

Noch ein Aufschlag dazu, der mich beschäftigt: Bevor wir von Extra-Terrestrischen reden, sollten wir auch einen Blick darauf werfen, was „Terra“ denn ist. Dazu eine ganz ehrliche, nicht-rhetorische Anfrage an die Astronomen und Physiker unter den Bachheimer-Lesern: Kann mir jemand erklären, wie es möglich ist, dass, wenn die Erde sich um die Sonne dreht und unser Sonnensystem in einer Galaxie herumwirbelt, die auch in ständiger Bewegung ist, wir seit Menschengedenken immer exakt den gleichen Sternenhimmel sehen? Und wieso der Winkel von Sonnenstrahlen, die manchmal durch Wolken hindurch sichtbar werden, so breit ist? (Wenn die Sonne so extrem weit weg wäre, müssten sie doch annähernd parallel verlaufen, oder?). Oder mal provokreativ gefragt: Was spricht dagegen, dass wir IN einer Kugel leben und nicht auf einer? Über 500 Jahre alte Glaubens- und Denkgewohnheiten?

19:09 | Der Systemanalytiker
Ich habe auch schon einiges zu diesem Thema gelesen und es kam mir auch recht plausibel vor, dass wir vielleicht im Inneren einer Kugel leben könnten. Aber wenn das so wäre, müsste dann nicht irgendjemand auf unserer Erde auch die Rückseite des Mondes sehen können? Nur mal ganz spontan und planlos laut gedacht...

19:45 | Die Leseratte zur neuen UFO-Diskussion und den Fragen des Kommentators von 13:48
Wir sehen NICHT seit Menschengedenken immer exakt den gleichen Sternenhimmel! Natürlich sind die Zeiträume in denen wir sozusagen einmal die Galaxis umrundet haben derart lang, dass WIR die Veränderungen seitdem wir den Himmel beobachten noch nicht beschreiben können, aber allein durch die Taumelbewegung der Erdachse (Präzession), die in 26.000 Jahren einmal einen Kreis beschreibt, verändert sich der Sternenhimmel langsam aber stetig. Ungefähr zu Christi Geburt wurden die Sternzeichen festgelegt, damals lag der Frühlungspunkt zwischen Fische und Widder, daher beginnt die Zählweise mit dem Widder. Heute liegt der Frühlungspunkt jedoch zwischen Wassermann und Fische. Vor 2.000 Jahren standen also andere Sterne am Himmel.
Auch der Himmels-Nordpol (und damit natürich auch der Südpol) verschieben sich dadurch. Derzeit steht der Polarstern dem Nordpol am nächsten, vor 2.000 Jahren war es ein anderer Stern aus dem kleinen Wagen und es werden irgendwann wieder andere Sterne sein und dazwischen wird es Zeiten geben, wo überhaupt kein halbwegs heller Stern in der Nähe dieses Nordpols steht, so wie derzeit keiner den Südpol markiert.
https://astrokramkiste.de/polarstern

11.08.2019

20:13 | recentR: Pädo Epstein stirbt im Hochsicherheitsgefängnis, kurz nach Nennung von Mitbeschuldigten wie Prinz Andrew

Die Leserratte
Hier ist noch ein relativ langer Bericht über Epsteins Tod mit ein paar weitergehenden Überlegungen, z.B. dass man im Blick behalten sollte, was mit den Leuten in diesem Gefängnis passiert, ob es da plötzlich weitere Todesfälle gibt oder Beförderungen etc.


18:07 | oe24: Trump bringt Clinton mit Epstein-Tod in Verbindung

Das US-Justizministerium und die Bundespolizei FBI untersuchen den mutmaßlichen Suizid des wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger inhaftierten Multimillionärs Jeffrey Epstein. Er sei "entsetzt", vom Tod des 66-Jährigen in dessen Gefängniszelle zu hören, erklärte Justizminister Bill Barr am Samstag. Sein Tod im Gefängnis werfe "ernste Fragen auf, die beantwortet werden müssen."

Dass das eine wirre Verschwörungstheorie sein soll, glabuen auber auch nur die von oe24! Gut, die halten auch Rudi Fussi für einne Politilogen und Intellektuellen! TB

15:21 | NYP: Former MCC inmate: There’s ‘no way’ Jeffrey Epstein killed himself

There’s no way that man could have killed himself. I’ve done too much time in those units. It’s an impossibility. Between the floor and the ceiling is like eight or nine feet. There’s no way for you to connect to anything. You have sheets, but they’re paper level, not strong enough. He was 200 pounds — it would never happen.

15:25 | dazu passend - rnr: The Clinton Dead Body Trail! TB

09:46 | sz: FBI untersucht Tod von Jeffrey Epstein

Nach dem Tod des angeklagten US-Unternehmers Jeffrey Epstein hat das FBI Ermittlungen aufgenommen. Neben den Untersuchungen der Bundespolizei leitete Justizminister William Barr auch interne Ermittlungen im Ministerium in die Wege. Dabei wird es vermutlich auch darum gehen, wie Epstein allem Anschein nach gleich zweimal versuchen konnte, sich das Leben zu nehmen.

11:14 | dau passend - ap: The Crimes Must Not Be Buried with Jeffrey Epstein! TB

10:08 | Leser-Ergänzung
Epstein nicht tot ? http://82.221.129.208/.we1.html

Alles nur Verschwörungstheorie! Ohrwaschnln welken rasch! TB

09:32 | Leser-Zuschrift "Wieso nicht total überwacht?"

Epstein schwerverletzt in Zelle. Wenn wahr, wer war es? Fängt das Vögelchen jetzt aus Angst an zu singen? Finde ich sehr spannend. Schlag gegen das System ? War also mit den Händen zu greifen dass er sich entweder selbst umbringen will oder zum Schweigen gebracht wird.Das schöne ist, es war für alle sichtbar. Nur nicht für die amerikanische Justiz!
Mann kann jetzt Fragen stellen: Wieso wurde der nicht total überwacht? Selbst im vergleichbar harmlosen Fall, Thomas Middelhoff, hat man rund um die Uhr alle 1/4 Std. in die Zelle geleuchtet. Wieso konnte der in seiner Zelle über Mittel verfügen, um sich umzubringen (erhängen)? Das ist die gleiche Frage, wieso in der Sache 9/11, der Fall des WTC 7 nicht weiter untersucht wurde. Weil bestimmte Kräfte das nicht wollten, und sie hattenGründe dafür.
Keineswegs bin ich davon überzeugt, dass er aus dem Leben geschieden ist. Den USA ist komplett nicht zu vertrauen und zwar inallen Dingen, ohne jede Ausnahme!

Er wurde ja total überwacht! Unbestätigten Gerüchten zufolge gab es leider einen Kameraausfall, und genau diesen Zeitpunkt konnte Jeffrey (oder wer auch immer ) nutzen! TB

11:18 | Leser-Kommentare
(1) Sorry, da kann ich nur sarkastisch werden. Also die Überwachungskamera fiel aus. Wenn so was passieren sollte, kommt sofort ein Alarm. Wir sind in den USA, die Menschen schon vor Jahrzehnten auf den Mond gebracht haben und nicht irgendwo im einem schmuddligen Entwicklungsland. Also die Kamera fiel aus. Das wurde dem Häftling sofort zu Teil, weil er über hellseherische Begabung verfügte. Darauf hin schaute er unters Bett und siehe da, ein Hanfseil lag da. An der Decke steckte ein Haken und er erkannte sofort, für was die beiden Sachen gut sind. Erinnert an die 9/11 Schote.

Das ist kein Sarkasmus, zu nah an der Realität! TB

(2) Kameraausfall gab es auch ausgerechnet auf dem Bahnsteig im Frankfurter Bahnhof. Wie merkwürdig.

Kameras sind auch nicht mehr das was sie einmal waren. Aber warum sie ausgereichnet bei Radarfallen IMMER funktionieren, wenn ich durchrausche, bleibt ein ewiges "conundrum"! TB

(3) Jeder Polizeischüler lernt doch um 1. Ausbildungsjahr, daß Gefangenen alles abgenommen wird, was ihm selber und anderen schädigen kann und daß weiter in dem Raum wo er gefangen gehalten wird keine Gegenstände sind, die ihm oder andere schädigen können. Von daher sollte man gerade bei ihm Selbstmord ausschließen können. Ich denke hier reicht es, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen. Es gibt mächtige Leute, die auch Angst vor dem Knast haben. Daraus resultieren m. E. 2 Möglichkeiten:

1. Epstein war in Gefahr und wurde in Sicherheit gebracht, damit Punkt 2 nicht passiert.
2. Andere sind in Gefahr und haben Epstein umgebracht.

10.08.2019

18:53 | oj: Jeffrey Epstein ist tot!

18:48 | bradenton: What is suicide watch? Inmates have found ways around it

Als die Nachricht von Jeffrey Epsteins Selbstmord in seiner Gefängniszelle in Manhattan in den sozialen Medien explodierte, lautete eine der Fragen: War er auf Selbstmordwache und wenn ja, wie kam es, dass er sich umgebracht hat? Epsteins Tod kommt einen Tag nach der Veröffentlichung einer verdammten Menge von Dokumenten, in denen seine Frau und seine wohlhabenden und mächtigen Männer aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft genannt werden, denen möglicherweise minderjährige Mädchen für Sex zur Verfügung gestellt wurden.

Wenn Fam C deinen Tod will, dann hilft die ganze suicide-watch nix! TB

Leser-Kommentar
Das hätte niemals passieren dürfen. Entweder hat man ihm das Material gegeben, für einen freiwilligen Suizid, oder er wurde endgültig zum Schweigen gebracht. Wenn es etwas beweist, dann, dass alle Anschuldigungen richtig sind, auch gegen den genannten Personenkreis. Alles was da an Beweispapieren existieren sollte, ist schon beseitigt oder unauffindbar. Wir müssen davon ausgehen. dass wir in einem verbrecherischen System leben (1984). Sollte sich ein Mädel daran erinnern, das ein gewisser B.C. oder Prinz A. beteiligt waren, sind ihre Stunden gleichfalls gezählt.War ja schon zu sehen, wie man ihn z.B. mit "Privatgefängnis"zuvor privilegiert hat. Klimalüge, Greta, Kriegsrethorik, kommt nicht von ungefähr. Alles von langer Hand
geplant und gesteuert.

15:13 | New York Post:  Jeffrey Epstein dead in apparent suicide

Convicted pedophile Jeffrey Epstein is dead of an apparent suicide, law enforcement sources said Saturday. A gurney carrying a man who looked like Epstein was wheeled out of the Manhattan Correctional Center around 7:30 a.m. The ambulance went to New York Downtown Hospital.

.... Geselbstmordet? Es ist zu hoffen, dass die Ermittlungsbeamten alle Namen erfahren haben und mit dieser Seuche aufgeräumt wird.  TS

15:56 | Der Systemanalytiker
Der Zufall schlägt immer dann planmäßig zu, wenn es ans Eingemachte geht. In diesem Fall schätze ich die Planmäßigkeit hoch ein und sie bereitet mir in keinster Weise schlaflosen Nächte. Zu hoffen ist aber, dass damit die Informationskette nicht abreisst.

19..07 | Leser-Kommentare
(1) Der Musikant: ...also...wie geahnt...er hat seinen Prozess nicht erlebt....ich Depp hätt' drauf wetten soll'n...wie ein LottoSechser wär' das gewesen... und die Ermittlungsbeamten " nix wasta nix sprechta" sonst erleben's ihre Rente auch nicht durch "Selbstmord"...wie oft sagt man' denen..beim Revolverputzen nicht vorn reinschau'n ...weil nicht jeder Schuss geht nach hinten los...

(2) Viele werden aufatmen!

(3) Ich bin erschüttert! Dieser Philanthroph (besonders der jüngeren weiblichen Geschlechts...). Ist von uns gegangen (worden?).

(4) So, der Epstein hat seinem triebhaften Leben selbst ein Ende bereitet? Wer hätte auch nur erahnen können, das sowas passiert ... nicht auszudenken, wenn der einen Deal gemacht und ausgepackt hätte...

09.08.2019

19:48 | YT:  Agenda der Demokraten: Entwaffnung der US-Bevölkerung

12:04 | Leserzusendung:  ...die "Zugkraft" der Linken (was zum Schmunzeln) 

Video auf twitter, Bernie Sanders Werbebus für sein Buch "Our Revolution: A Future to Believe" transportiert noch eine andere Nachricht...

Sicher ein Fake, aber sehr gut gemacht :-) AÖ

08:26 | fuw: USA brauchen mehr als einen Plan

... Mit der Volksrepublik befinden sich die USA nicht nur einem Handelsdisput, sondern überhaupt in einem Wettstreit globalen Ausmasses. Wie vor fünfzig Jahren kämpfen zwei verschiedene Systeme um den weltweiten Vorrang – der demokratische Rechtsstaat USA und der autokratische Einparteistaat China. Doch leider machen die USA derzeit beste Werbung für China. Denn während Amerika vor diversen Problemen steht, hat Trump weder einen Plan, noch wüsste er, wie er ihn umsetzen könnte. Das zeigt etwa der Klimawandel.

09:02 | Leser-Kommentar
Amüsiert lese ich, das die "USA" (noch US Corporation) keinen Plan haben. Gemeint ist der eingesetzte Frontmann/Präsident Trump. Und der arbeitet sehr gut nach Plan!
Diejenigen die so einen oberflächlichen Unsinn schreiben kennen den Plan halt nicht, weil sie ihn auch gar nicht kennen wollen schätze ich.
Wer ernsthaft nachforscht wird herausfinden, welch unglaubliches Schachspiel im Hintergrund gespielt wird. Und so wie es aussieht wird das Spiel
auch zu unserem Vorteil hier in Teuschland (BRD/Germanyy Verwaltung) ausgehen. Die Unwissenheit und die Ignoranz der oberflächlich
dahinlebenden Menschen entlockt mir immer wieder ein ungläubiges Kopfschütteln. Aber - the show must go on......

08.08.2019

06:47 | Spon:  Trump attackiert Bürgermeisterin von Dayton

Binnen weniger Stunden besucht US-Präsident Trump die Anschlagsorte, bei denen am Wochenende Dutzende Amerikaner starben. Doch mit der Berichterstattung ist er unzufrieden - und twittert von Bord der Air Force One.

Schön wie die MSM die 31 Opfer verwenden um sie dem rechten Täter zuzuschieben. Warten wir noch ein paar Tage, dann wird der Linke/Satanist ebenfalls zum Opferkreis gehören ....... TS

07.08.2019

Allgemein

19:40 | N8chtwächter:  Spieltheorie

Die Rahmenbedingungen des seit alten Zeiten laufenden Krieges um die Wahrnehmung der Massen haben sich in den vergangenen Jahren maßgeblich geändert. Das Aufkommen der Sozialen Medien und die damit einhergehende Möglichkeit, viele Menschen gleichzeitig mit seinen Botschaften zu erreichen, übt heute nachhaltigen Einfluss auf die Meinungsbildung aus und gibt aufmerksamen Beobachtern des Geschehens zumindest die Gelegenheit, andere Blickwinkel zu beleuchten und möglicherweise neue Erkenntnisse in die eigene Wahrnehmung mit einfließen zu lassen.

10:01 | rt: Skandal in Texas: Berittene Polizisten führen Afroamerikaner an Leine durch die Straßen

In Galveston in Texas führen berittene Polizisten einen verhafteten Afroamerikaner an einer Leine durch die Straßen. Ein Foto dieser Aktion verbreitet sich in den sozialen Netzwerken – und weckt Erinnerungen an Zeiten, die einfach nicht vergehen wollen.

10:36 | Monaco
der Verhaftete schlendert chillig seiner neuen Behausung entgegen, wunderbar.......was ist die Alternative !? Den ´Einkassierten´ mit auf´s Pferd hieven ? Haut an Haut, mit einem lüsternen suggerierten Blick von Mr. Sheriff, ganz nah am OasXX.....völlig unkorrekt.....auf einem mitgebrachten Pony oder Esel platziert ? noch unkorrekter......doch wohl das Eklatanteste, man stelle sich vor, es wäre ein ehemaliges Dressurpferd und es zeigt voller Stolz div. Piaffen........

10:47 | M
Ja, das war mehr als ungeschickt, um nicht zu sagen sehr dämlich. Allerdings haben die Polizisten ihr Ziel erreicht. Wie sieht es hier aus? Der gemeine deutsche SchuPo, glücklicherweise an Recht und Gesetz gebunden, meidet gewisse Zonen, lässt sich beleidigen, anspucken, verprügeln, schwer verletzen, manchmal gar töten und lässt notfalls eine bereits in Gewahrsam befindliche Person aus dem Dienstwagen befreien - damit nicht irgendeine grün-linke Bratze ein Video drehen kann, welches für den Beamten EdeKa (Ende der Karriere) bedeuten würde. Zeigen Sie so ein Verhalten einmal gegenüber einem türkischen Polizisten, einem amerikanischen Polizisten, einem Polizisten in Russland. Ich wundere mich schon lange nicht mehr, wenn deutsche Polizisten nicht nur innerlich kündigen. Ja, es gibt in EINZELFÄLLEN übertriebene Polizeigewalt. Der gegenüber steht das 1.000fache Potenzial der Intensivtäter und nun fragen Sie sich bitte, woher diese Stimmung kommt, aus der heraus sich ein Beamter einmal zu viel rausnimmt. Meine Zeit reicht nicht, all diese nachvollziehbaren Möglichkeiten aufzuzählen. Ich habe oft gehört, dann haben Sie den falschen Beruf gewählt. Ich stimmte stets zu und entgegnete noch, dass in naher Zukunft kaum noch ein qualifizierter Polizist zu dir kommt, wenn Du in Not bist. Das liegt daran, dasss es bald kaum noch welche geben wird.

13:16 | Maiglöckchen findet´s gut!
dem Mann ist nix passiert, außer dass er öffentlich an den Pranger gestellt wurde für die Tat, die er begangen hat....das gehört so. Der Mann hat sich selbst denunziert, in dem er sich mit seiner Tat als wenig gesellschaftsfähig zu erkennen gab; insofern haben die Polizisten alles richtig gemacht - find´ ich gut.
Denke ich an DE - nicht nur in der Nacht - kann ich mir eher folgendes vorstellen:
Beide Berittenen wären von ihren Pferden gestiegen und hätten dem Gefangenen eines der beiden angeboten um den Weg in die Zelle möglichst bequem zu absolvieren.
Die beiden Polizisten wären zufuß nebenher gegangen, wobei einer aus Solidarität mit dem Gefangenen sich hätte ebenfalls Handschellen anlegen lassen. Der andere wiederum hätte sich bereitwillig die Leine um den Hals legen und sich von dem Gefangenen hoch zu Roß bis zum Revier begleiten lassen. In Abwandlung eines schönen, mir sehr lieb gewonnen Werbespruch für Mohrenköpfe, Negerküsse, politisch korrekt heutzutage Schaumküsse einer bestimmten Firma, bleibt mir da nur zu sagen:

UFO-Diskussion

08:30 | Der Vatikan-Korresponedent zur UFO-Diskussion

Die mir bekannten Vertreter der „Interdimensionalen These“ und der rUFO Hypothese behaupten keineswegs, dass es keine physischen Nachweise gäbe. Hugh Ross berichtet in einigen seiner Interviews und Vorträge z.B. über geschmolzenen Schnee an Absturzstellen von UFOs in Schneefeldern (siehe youtube „Hugh Ross UFO“).

Zur Vereinbarkeit von Aliens mit der Offenbarung gibt es - aus katholischer Sicht - durchaus unterschiedliche Zugänge (1). Interessant und ziemlich schlüssig halte ich eine Argumentation von Gary Bates anhand der Bibel, die eine Unvereinbarkeit nahelegt (2). Ganz bestimmt mit der Bibel und einem christlichen Glauben nicht in Einklang zu bringen sind jedoch Remote Viewing und Channeling – okkulte „Techniken“ deren sich Steven Greer bei der Kontaktaufnahme mit „Aliens“ ebenfalls bedient (siehe Absatz „The Disclosure Project“ in (3)). Treffend daher zwei Bibelzitate aus der Zusammenfassung von (3):
„Der Geist sagt ausdrücklich: In späteren Zeiten werden manche vom Glauben abfallen; sie werden sich betrügerischen Geistern und den Lehren von Dämonen zuwenden, …“ (1 Tim 4,1)
„Denn es wird mancher falsche Messias und mancher falsche Prophet auftreten und sie werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten irrezuführen.“ (Mt 24,24)

(1) https://www.sonntagsblatt.de/artikel/glaube/wie-die-theologie-mit-der-frage-nach-ausserirdischer-intelligenz-umgeht
(2) Gary Bates | Unmasking Alien Intrusion and Evolution (ab: 40:30) (https://youtu.be/E_SDBKVAnpY?t=2431)
(3) Prepare ye the way—the aliens are coming! (https://creation.com/aliens-are-coming)

10:02 | Leser-Kommentar
Ich finde es gut, wenn endlich mal öfters und ausführlicher über UFOs berichtet und diskutiert wird. Sie sind genauso real wie vieles, vieles andere was der "normale, durchnittliche und oberflächliche" Mensch nicht zu hören und sehen wünscht. Unwissenheit und Unsichrheit erzeugt Ängste. Wir werden ja nicht nur in diesem Bereich dumm gehalten und manipuliert, sondern in ALLEN Lebensbereichen, ob Geschichte, Physik, Medizin, Wirtschaft, Politik etc. Es wäre höchste Eisenbahn, dass das liebe "Schafvolk" endlich sein Bewusstsein erweitert und seine alten Vorurteile (scheinbares "Wissen") über den Haufen wirft, hinterfragt.
Leider gehören die Menschen die in der Lage sind selbstständig zu denken zur Ausnahme - nicht zu den "Schafen".

Und so wird über sie gelacht und gelästert und das Argument der "Verschwöhrungstheorie" klärt gleich alles und legt es ad acta. Wenn ein Mensch über die Wahrheit stolpert richtet er sich auf, klopft den Staub ab und geht weiter als wäre nichts passiert..... Vielleicht könnte eine neue Rubrik eingerichtet werden. Z.B. - Wahrheit und Verschwöhrungstheorie. Denn das UFO Thema gehört ja nicht nur zur USA (noch US Corporation)

Vielen Dank für ihren Vorschlag! Aber, ehrlich gesagt, hab ich auf Grund meiner HG-Vergangenheit sehr stark gegen die "Verschwörungstheoretiker"-Rufe ankämpfen müssen und es mit drei Jahren harter und seriöser Arbeit geschafft, von dieser "Benamsung" wegzukommen. Deshalb möchte ich von solch einer Rubrik Abstand nehmen. Alleine der Rubrikenname könnte (egal wie wir in der Rubrik über diverse Theorien diskutieren) uns wieder in diese Ecke bringen. Ich bitte um Ihr Verständnis! TB

10:56 | Nukleus
Die UFO Diskussion hat eines wieder deutlich gezeigt, die Menschen reiten ihr eingeengtes Weltbild bis zum Tode. Ihre ganze Irrationalität offenbart sich, wenn man ihnen die Technologien von übermorgen (gestern) auf den silbernen Tablett präsentiert und diese sich nur beleidigt fühlen. Das sind auch immer die Wetten die hier laufen, ich kann es ihnen mitteilen, aber sie werden es nicht verstehen und sich sogar dagegen wehren. Es sind keine richtigen Wetten, da absolut niemand auf die Menschen und ihr Verstehen wettet. Selbst in der Physik werden die Tatsachen solange verdreht, bis sie wieder ins „göttliche“ Weltbild passen.

Ich möchte auf einige meiner Fragen selber antworten und so Herrn Denk einige Anhaltspunkte für seine weiteren Recherchen bieten. Plasma(technologie) wird oft von den Ufologen in den Mund genommen ohne auch nur etwas davon zu verstehen. DIE bestimmende Kraft in dieser Welt ist die Lorentzkraft und diese wiederum sorgt dafür, dass sich stromdurchflossenes Plasma durch den Pincheffekt selber organisiert. Hat man wieder so einen supergescheiten Insider vor sich sitzen und er nur im geringsten etwas von Physik versteht müssen diese Begriffe kommen. Warum DIE Kraft in dieser Welt?

Bei Wikipedia wird der Blitz als Beispiel genommen, welche durch diese Kraft in enge Kanäle gezwungen wird. Das ist aber wiederum nur die halbe Wahrheit. Bei einem Blitz werden so hohe Stromstärken erreicht das sich der Blitz durch den Pincheffekt fragmentiert in unzählige Kugeln. Ein Blitz sieht also wie eine Perlenkette aus, also extrem viele Kugelblitze hintereinander. Jetzt kommen wir zur Skalierbarkeit dieses Phänomens. Der Blitz gehört zu den „kleinen“ Vertretern und ein wesentliche größerer Pincheffekt tritt an den Polen unseres Planeten auf und wird Birkelandströme genannt – die Polarlichter. Nun kommen wir zu einer noch größeren kosmischen Skala und zwar den Galaxien. Der amerikanische Plasmaphysiker Dr. Anthony L. Peratt simulierte Mitte der 80iger die Galaxienbildung aus zwei Plasmawolken.

Was treibt nun alles im Kosmos an? Es ist die Lorentzkraft. Hier kann man sich den Effekt im Fadenstrahlrohr anschauen. Alle Bewegungen im Kosmos sind also Homopolarmotoren. Einige werden so schlau sein und erkennen, wo den der Magnet (Helmholtzspule) für das Magnetfeld ist. Noch klügere werden sich selber die Antwort gegen können, da jede bewegte elektrische Ladung ein Magnetfeld induziert. Auf Erdskala ist dieses Feld relativ schwach, reicht aber bereits für die Birkelandströme.

Mit der Z-Maschine, welche den Pincheffekt aus nutzt um eine Kernfusion zu ermöglichen, wurde eine „Frei-Energie“ Maschine bereits gebaut. Die Messergebnisse waren so signifikant und zahlreich, damit man diese nicht einfach unter den Tisch hat fallen lassen können. Das paradoxe an dieser Forschungsarbeit ist, man versucht dort die Bedingungen auf der Sonne zu erreichen, damit man Atomkerne fusionieren kann und man erschafft tatsächlich eine „Mikrostern“, einen kleinen Kugelblitz, also ein Plasmoid.

Alles oben genannte ist somit auch die Grundlage für eine Kommunikation mit Außerirdischen. Man muss sich nur einmal die vielen verschiedenen Kulturen auf unseren Planten anschauen und was es für große Hürden bei der Kommunikation hier gibt. Bereits hier einen Minimalkonsens zu erreichen ist eine Herausforderung und beruht bei den Menschen meistens auf der Körpersprache. Gewisse Gesten und Mimik stimmen mit den empfundenen Gefühlen überein und können so als Grundlage für einen Kommunikation sein.

Wie sieht es aber bei einen Zivilisation aus mit der wir nichts gemein haben? Viele „Insider“ wischen diese Bedenken damit weg, die Aliens würden sich über Telepathie verständigen. Telepathie funktioniert aber nun mal auch in Sprache und Bildern und ist somit auch absolut unverständlich. Extrem erschwerend kommt hinzu, das wir viele Filter vor unserer Wahrnehmung geschaltet haben und die übermittelten Inhalte so stark verzerrt bei uns ankommen.

Es gibt Menschen, welche eine hohe Bewusstheit haben und einfach nur Zeuge sein können. Diese Menschen sind aber so extrem mächtig, das diese nicht bei irgendwelchen Aliengeheimbehörden arbeiten würden. Alleine der Gedanke ist für mich so lächerlich. Um den Lesern die Schwierigkeiten zu verdeutlichen: Man muss sich im Traum bewusst werden, das man träumt und dann einfach alles nur beobachten ohne das es sich verändert und man erwacht. Nach dem Erwachen muss man sich an alles erinnern können. Das sind die Voraussetzungen und die Trainingsumgebung.

Ich bin vehement gegen den momentanen Umgang mit dem Alienthema. Es ist vollumfänglich Unsinn und abzulehnen. Ich bin für eine neue nüchterne Herangehensweise. Wir erleben einen Missbrauch analog zur Computertechnologie und der Internettechnologie. Anstatt reale Probleme zu lösen werden künstlich neue Probleme erschaffen. Die Menschen sind nur noch auf einen kleinen destruktiven Bruchteil fixiert von einem ungeheuer hilfreichen Instrument.

Beim Alienthema wäre eine sinnvolle Beschäftigung die Kommunikation mit dem absolut Fremden. Wenn man sich über diese Problematik Gedanken macht, dann kann man hier sehr viel auch für das Zusammenleben der Menschen erreichen. Was wird aber bei Alienhumbug gemacht? Man erhofft sich einen Paradigmenwechsel durch den Kontakt mit Aliens und deren Offenlegung. Dies bedeutet also, man erhofft sich von den Aliens Hilfe. Diese Hilfe wird auch kommen, nur wird es ein Aliensozialismus sein, ausgedacht von fehlgeleiteten Menschen und verbreitet von solchen Leuten wie Peter Denk und Jan van Helsing. Solche Menschen fordern zwar von ihren Lesern, sich selber Gedanken zu machen, kommen aber solche „Klugscheißer“ wie ich daher sind die sofort tödlich eingeschnappt.

Den Menschen wird eine neue Fixierung aufgezwungen, wie beim Internet mit den sozialen Medien und den alternativen Medien, welche nur ein Ventil sind, damit Frust auf das System kontrolliert abgelassen werden kann. Anstatt sich von äußeren Einflüssen soweit wie nur möglich unabhängig zu machen, machen sich immer mehr Menschen von künstlichen Einflüssen abhängig. In dem Moment, wo man sich beleidigt und angegriffen fühlt, wenn jemand sagt dein Auto ist Scheiße, dein Profilbild ist aber komisch oder dein Alienzeug ist Humbug, hat man sich in eine Abhängigkeit begeben. Es ist so traurig: In den Dokumenten welche geleakt wurden steht aber dies und jenes drinne- kann man einfach mit: in der Bibel unter dem steht aber das, austauschen.

12:22 | Leser-Kommentar
Da ich davon ausgehe, dass es außerirdisches Leben gibt, stellt sich ja nur die Frage, warum uns das nicht mitgeteilt wird und immer nur theoretisiert wird. Das Argument „der Mensch würde es nicht verkraften“ zieht nicht wirklich. Wir halten auch unsere Politiker aus. Daher folgendes Gedankenexperiment: Nehmen wir an, es tauchen außerirdische Lebensformen öffentlich auf.
Was heisst das für:
+ div. Religionen (nicht den Glauben – Sie haben uns einen Blödsinn erzählt – was passiert mit der Kirche?)
+ Medizin (vermutlich gibt es ganz neue Möglichkeiten um den Menschen zu heilen ohne Pharma)
+ Energie – gibt es andere Energieformen ohne teuer eingekaufte Energie und Leitungen / Öl)
+ Kriege – gibt es ev. „Waffen“ die jegliche von unseren konventionellen Waffen obsolet machen und damit könnten keine Kriege mehr geführt werden.

Wer profitiert von der aktuellen Situation in diesen vier Punkten?  Und zu guter Letzt die entscheidende Frage: Warum kommen sie nicht offiziell? Vielleicht hat da jemand eine gute Antwort?

06.08.2019

Allgemein

16:13 I ag: Die Trump-Rede zu El Paso und Dayton im Wortlaut

Guten Morgen. Meine lieben amerikanischen Mitbürger, heute Morgen wird unsere Nation von Schock, Entsetzen und Trauer überwältigt. An diesem Wochenende wurden bei zwei bösartigen Angriffen mehr als 80 Menschen getötet oder verwundet.

Egal was er sagt, man wird ein Haar in der Suppe finden.....HP

06:43 | FAZ:  Obama verurteilt Sprache des Hasses

Ohne ihn beim Namen zu nennen, hat Obama seinen Nachfolger Trump scharf kritisiert. Eine Sprache, die ein Klima aus Angst und Hass schürt, müsse abgelehnt werden, schrieb er nach der rassistischen Bluttat von El Paso.

Der Attentäter von Ohio war ein Linker, da wird nichts verurteilt. Probleme beim Namen nennen, ist bereits eine Sprache des Hasses. Doch wie ist es mit Obama selbst, er hat wortlos seinen Drohnenkrieg begonnen und wortlos wurden tausende Menschen ermordet. Wie verhält es sich mit dem arabischen Frühling, wurden hier nicht auch Worte des Hasses benutzt? TS

UFO-Diskussion

09:40 | Peter Denk antwortet Nukleus

Sie machen es sich etwas einfach - vielleicht schauen Sie mal mein Interview, da wird auch beantwortet, warum die Erde aktuell so interessant ist. ;-)Antigravitation ist ein alter Hut und natürlich funktioniert diese nur da, wo auch Gravitation vorherrscht, in der Nähe von großen Körpern wie Planeten - aber durchaus noch außerhalb der Atmosphäre. Deshalb haben die irdischen Raumschiffe neben Antigrav auch mindestens einen weiteren Antrieb auf Plasmabasis o.a.. Das gilt genauso für die außerirdischen Schiffe. Häufig kommen diese aber auch von Mutterschiffen und werden nur in der Nähe von Planeten eingesetzt. Die Nachweise für außerirdische Präsenz sind überwältigend, immerhin gibt es sie seit tausenden von Jahren. Ganz abgesehen davon kenne ich vier Menschen sehr gut, die unmittelbaren Kontakt mit echten Aliens hatten und die absolut vertrauenswürdig sind. Plus die Aussagen von Medwejew und anderen prominenten Zeugen. Natürlich gibt es die Gefahr, dass man uns damit wieder manipulieren möchte, aber das Phänomen komplett zu verleugnen, hilft sicher nicht weiter. Sie wollen also behaupten, dass alle Insider (>100), alle aktuellen sogar teilweise offiziellen Dokumente zu dem Thema, Tausende von Zeugen alles Lügen/Lügner wären?

Meine Erfahrung ist bisher, dass Menschen, welche die Präsenz von Außerirdischen kategorisch ablehnen, sich mit dem Thema maximal nur sehr oberflächlich auseinandergesetzt haben. Kennen Sie z.B. die Veranstaltungen von Dr. Steven Greer?

Das von Ihnen erwähnte Video vom Space-Shuttle zeigt offiziell nur "Eiskristalle an der Scheibe". Von abprallenden Meteoren spricht nicht einmal die NASA. Das Bewegungs- und Geschwindigkeitsprofil des Objekts passt auch überhaupt nicht zu einem Abpraller, dafür wird aber sichtbar kurz vorher von der Erdoberfläche auf das Objekt geschossen. Wie erklären Sie das dann bitte?
https://youtu.be/edgD647Ro2c  (ab 3:00)

09:43 | Leser-Kommentar zu Nukleus
geschätzter Nukleus, da sie das Thema Außerirdische, Sklaven und Ernährung von emotionalen Ausnahmezuständen schon erwähnen hier noch eine Ergänzung. Insterstellare Raumfahrt ist nicht unbedingt das richtige Rüstzeug um Bergbau zu betreiben. Im Menschen steckt ,wohl genetisch verankert: Am Golde hängt ,zum Golde drängt doch alles.
Um dieses" Göttermetall "abzubauen ,ist durchaus eine durch Außerirdische genetisch veränderte Sklavenrasse vorstellbar. Die "wahren Menschen(u.a. die Aborigines) "wollten diese Anforderung partout nicht erfüllen , weshalb man sie genetisch veränderte. Diese" Veränderten "haben im Gegensatz zu den "wahren Menschen"bis heute :
1.eine unglaubliche Gier nach Gold
2. nachweislich seit der Genesis auch einen Hang zu Mord und Totschlag, welcher bis heute ungebrochen ist!
So könnte man vermuten, daß die Schürfung von Gold und die ungebremste Mordlust durchaus ein Nährstoff für andere Daseinformen sein können.

12:23  | Der Vatikan-Korrespondent antwort Peter Denk und Nukleus
Ursprünglich ein Anhänger der „Extraterrestrischen Hypothese“ hat  der Astronom, Informatiker und für seine Beiträge zur Ufologie bekannte Jacques F. Vallée wegen der zahlreichen gravierenden Widersprüche gemeinsam mit dem Astronomen Josef Allen Hynek die „Interdimensionale These“ entwickelt, die besagt, dass für die nicht erklärbaren UFO-Phänomenen nicht Bewohner ferner Planeten in ihren Raumschiffen verantwortlich sind, sondern nicht-menschliches Bewusstsein außerhalb unseres Raum-Zeit-Gefüges (1). Von dort ist es nur noch ein Katzensprung zur rUFO Hypothese des Astrophysikers und Kosmologen Hugh Ross, die stark verkürzt besagt, dass außerirdisches Leben trotz der Milliarden von Galaxien und Abermilliarden von Planeten alleine schon wegen des Finetunings des Universums, der Erde und des Lebens extrem unwahrscheinlich ist, dass auch für Außerirdische die Gesetze der Physik gelten, und dass es sich bei den in Frage stehenden UFO-Sichtungen und Kontakten um Manifestationen von Geistwesen (Dämonen) handelt (2).

Das sagt unter anderem auch Steven Bancarz - ein ehemaliger Youtube-Star der Esoterik-Szene, der seine Anhängerschaft 2016 mit seiner Umkehr zu Jesus Christus überrascht oder besser vor den Kopf gestoßen hat (3), (4). Noch eine Anmerkung zu Steven Greer: Haben seine Methoden (Meditationstechniken), die er anwendet, um mit „Außerirdischen“ in Kontakt zu treten, nicht eine frappierende Ähnlichkeit mit manchen Praktiken des New Age?

 (1) Sind UFOs Geistererscheinungen?
https://www.livenet.ch/themen/glaube/theologie_philosophie_religion/esoterik/103489-sind_ufos_geistererscheinungen.html

 (2) The rUFO Hypothesis
https://www.youtube.com/watch?v=J6NqcSGhxm0&list=PL0NCsV4SoycEMbQlnE3u9W9Km9EB5RP4j

 (3) From New Age To Jesus - My Testimony
https://www.youtube.com/watch?v=cMu5F2icsT8

 (4) Aliens, Demons, & the New Age Movement w Steven Bancarz
https://www.youtube.com/watch?v=R6rwILUWKz4

12:28 | Nukleus
Ja, ich kann sagen, alles ist eine Lüge, wenn die betreffenden Personen/Zeugen auch nicht bewusst lügen. Alle Insider sind unverschämte Lügner, das kann man auch mit absoluter Sicherheit sagen. Es ist unumgänglich sich hier mit Profiling zu beschäftigen und mit den psychologischen Hintergründen. Frag man jene nach den physikalischen Grundlagen kommt nur zusammenhangloser Quatsch heraus. Hier übernimmt eine „vertrauenswürdige“ Quelle von der anderen. Schnell kommt man dann zum irrigen Schluss, da A) das selbe sagt wie B) und so etwas ähnliches wie C), dann muss es ja der Wahrheit entsprechen.
Herr Denk, Sie verschwenden nur ihre Zeit, wenn sie irgendwelche Zeugen zusammensuchen. Gehen Sie den Grundlagen nach. Antigravitation ist kein alter Hut, es ist einfach nur kompletter Schwachsinn. Das sieht man sehr schön an den vielen gescheiterten Marsmission, bei den die Sonden einfach auf die Oberfläche aufschlugen. Was stimmt den da nur nicht mit der Gravitation? Warum ging Newton so selektiv bei der Auswertung seiner Experimente mit den Messergebnissen vor? Warum kam in 300 Jahren nie ein Mathematiker auf die Idee, die 3 (4) Fallgesetze zueinander in Beziehung zu setzen? Was offenbart sich dann? Hat man die Grundlagen verstanden, dann ist absolut sicher, hierher kommen keine UFOs.
Wesen aus anderen Welten kommen hier nicht fliegenden Schüsseln an. Wesen von außerhalb, welche sich hier befinden sind auf einer Stufe der Bewusstheit, die für die Menschen nicht fassbar ist. Aus diesem Grund KANN es keine Zeugen für so einen Kontakt geben, wenn man nicht ein paar Grundlagen verstanden hat und hinter die Camouflage schauen kann.
Die NASA spricht natürlich nicht von Meteoren, da die NASA genau diese Tatsache vertuschen will. Schon mal einen dreckigen Schneeball gesehen, auch Komet genannt? Na dann schauen Sie sich mal die Aufnahmen von Kometen an und wie jene mit einem Kupferprojektil beschossen wurden.

Kommen wir zur Oberflächlichkeit und wer hier oberflächlich ist: Sie haben Plasma erwähnt. Was ist typisch für gasförmiges Plasma und durch welchen physikalischen Effekt wird er bewirkt? Wie sieht es mit der Skalierbarkeit von Plasmaphänomenen aus? Nennen Sie zwei Beispiele. Warum beschleunigt sich der Sonnenwind? Auf was für eine Schicht trifft dann der Sonnenwind am Rand des Sonnensystems?
Antigravitation, Plasma und auch Quantenmechanik sind Modebegriffe mit der jedermann nach Lust und Laune um sich wirft ohne auch nur einen Funken davon verstanden zu haben. Kohärentes Licht wurde einst als absolut mathematisch unmöglich erachtet, kurze Zeit darauf wurde dieser Matheunsinn schnell entlarvt.

Klimahysterie und Ausserirdischenhysterie sind die verschiedenen Seite der selben Medaille. Bei der Klimahysterie versucht die Kontrollelite die Schuld den Menschen in die Schuhe zu schieben und so Druck auf sie auszuüben. Bei der Ausserirdischenhysterie geht man den entgegengesetzten Weg. Die Aliens werden uns schon retten oder die Aliens sind an allem Schuld. Und kann man die Welt nicht mit der Klimakatastrophe einen, dann müssen eben die bösen Aliens her. So funktioniert der Mensch. Für seine Unzulänglichkeiten braucht er immer einen Sündenbock und dies kann man beliebig skalieren bis zu einer ganzen Zivilisation. Die Menschen schlafen alle und wer an so was wie Aliens glaubt, der fühlt sich schon als erwacht. Er schläft genau so, nur er träumt einen anderen Traum.

Die Birkenbihl und der Taleb bieten sehr gute Strategien, um wirklich zu erwachen. Es ist aber unbequem und erfordert viel Eigenverantwortung. Ist es da nicht viel einfacher sich an die Aliens zu halten oder an einen Q oder an den lieben Herrgott? Bitte, bringt mir nur nicht meine Routinen durcheinander. Aliens kommen hier nicht her um Rohstoffe abzubauen, die werden einfach synthetisiert. Im Dual-Fluid-Kernreaktor entstehen als „Abfallprodukte“ Edelmetalle. Ich lese auch viel dieser Alienliteratur, damit ich mein kriminalistisches Gespür trainiere.

In dieser unermesslichen Weite da draußen gibt es natürlich bewusste Wesen. Warum sprechen diese Wesen aber hier alle unsere Sprache? Sie kommunizieren in Bildern und Gedanken? Wieso sollte diese Wesen wissen, was diese Bilder für uns bedeuten? Gedanken werden generell als Worte wahr genommen und somit muss wieder eine gemeinsame Sprache vorhanden sein. Hier gibt es aber auch bestimmt Grundlagen und Richtlinien. Welche sind das? Nur nochmal wegen der Oberflächlichkeit. Alleine wie sich der Sprachgebrauch durch die Modalitäten der Zeit verändert: Ich schickte dir nach Feierabend eine Email. Weder Feierabend noch Email waren vor 500 Jahren bekannt.
Ansonsten viel Spaß bei der Umsetzung der Agenda der Kontrolleliten.

14:12 | Peter Denk zu Nukleus' Kommentar
Sie stellen hier ein Vielzahl von Behauptungen auf, ohne echte Belege oder Quellen zu liefern. Sie unterstellen vielen Menschen (auch mir persönlich gut bekannten, dafür aber öffentlich ganz oder fast unbekannten), die Sie nicht einmal kennen, bewusste oder unbewusste Lügen. "Alle Insider sind unverschämte Lügner, das kann man auch mit absoluter Sicherheit sagen" - eine steile These... Es kann wohl nicht sein, was nicht sein darf. Es gibt mittlerweile Patente, offizielle Dokumente und Forschungen zu alternativen Antrieben - diese dort involvierten Leute sind also auch alle "Spinner" aus Ihrer Sichtweise? Die Defence Intelligence Agency (DIA) der USA also auch? Diese hatte 2010 wissenschaftliche Untersuchungen zu interstellaren Reisen beauftragt, die nachweislich echten Dokumente sind geleakt worden.

Marssonden sind doch auch erfolgreich gelandet, was wollen Sie uns denn damit sagen? Diese nutzen zudem auch keine alternativen Antriebe, deswegen gab es natürlich auch Fehlschläge. Übrigens fallen auch alternative Antriebe einmal aus, wie ein originales NASA-Foto der Marsoberfläche aus dem Orbit nachweist. Am 11.1.2000 havarierte dort ein irdisches "UFO" des Typs TR-3C oder höher, konnte aber wieder flott gemacht werden. Ihre Entgegnung wird natürlich sein, dass die NASA dieses Bild gefälscht haben muss - auch wenn sie selbst jegliche Artefakte auf dem Mars kategorisch abstreitet.

Ich werde die Diskussion an dieser Stelle jetzt aber nicht weiterführen, ich müsste viele Seiten zu Ihren Thesen schreiben, dafür ist bachheimer.com auch nicht das richtige Medium und ich habe dazu zudem nicht die Zeit. Ich habe auch schon viel zu dem Themenkomplex geschrieben oder in Interviews gesagt.

Ich gehe aber davon aus, dass Sie in der nächsten Zeit (Zeitraum 3-5 Jahre, eventuell auch schneller) staunen werden, was alles in diesem Bereich ganz öffentlich werden wird - und nein, das wird nicht alles zur Manipulation sein (auch wenn es Pläne zur Manipulation damit gab und ev. etwas in diese Richtung auch noch kommen könnte). Warten wir es einfach ab. Viele heutige komplette Verleugner werden dann aber die ersten Opfer einer möglichen Manipulation werden, wenn ihnen klar wird, dass da definitiv doch etwas ist.

Es ist übrigens sehr hilfreich, einmal nachzuforschen, wie u.a. in Russland, Japan, Südamerika oder in Mexiko mit dem Thema umgegangen wird. Viele Länder haben mittlerweile auch Teile der Militärakten dazu geöffnet. In Deutschland und Österreich sind wir hier wirklich noch im "Tal der Ahnungslosen" - was aber genau so kein Zufall und auch von oben aus bestimmten Gründen gewollt ist. Ungewollt spielen die Totalleugner hier den Hintergrundkräften in die Hände. Es gibt natürlich auch wissentliche Gatekeeper, diese sehen wir dann zumeist in den Massenmedien.

Zu dem Vatikan-Korrespondenten: Viele Außerirdische sind nicht nur dreidimensional und verwenden auch mehrdimensionale Technologien, weswegen die Übergänge hier fließend sind. Es ist ein sehr weites Feld, es gibt aber durchaus auch sehr physikalische Nachweise und Wechselwirkungen mit UFOs und Aliens (Radaraufzeichnungen, dokumentierte Stromausfälle, Spuren, Implantate, usw.). Der Glaube an Gott und Aliens sind keine Widersprüche, im Gegenteil. Man darf aber Gott und Religion nicht gleichsetzen... Im Gegenteil, manche Religion ist sogar stark mit dem Thema involviert und das nicht unbedingt zu unserem Vorteil...

Der große Verdienst von Dr. Greer war es, Dutzenden von Insidern und Zeugen eine Plattform zu geben, die Veranstaltungen hatten eine große Resonanz, selbst in den US-Medien. Sie waren bereit, zu ihren Aussagen eidesstattliche Erklärungen abzugeben. Berühmtheit haben diese durch ihre Aussagen kaum erwarten können und auch nicht erhalten. Sie sind ein ziemliches Risiko eingegangen, bei Unwahrheit noch mehr.

17:25 | Nukleus legt nach
Wie ich schon vermutet habe, keine Antworten auf meine Fragen zu den Grundlagen. Die UFOs kommen von der Erde und die Zeugen sind keine Lügner. Die Lügner sind die, welche behaupten mit Aliens Kontakt gehabt zu haben, die Insider sozusagen.

Wer mir nicht sagen kann, warum der Sonnenwind sich beschleunigt und auf was für eine Schicht er trifft, mit dem ist es sinnlos zu diskutieren. Herr Denk hat keinen Schimmer, also ist es für ihn sinnlos.

Deutschland ist nicht das Tal der Ahnungslosen, wir haben die physikalischen Grundlagen entdeckt und die Dinger gebaut.

Wer mir nicht erklären kann, wie man mit einer außerirdischen Zivilisation kommunizieren kann, der hat keine Ahnung von der ganzen Materie....noch mal durchlesen, nein da steht nichts dazu.

Auf keine meine Fragen wurde eingegangen. Da ist es natürlich logisch, die Diskussion für beendet zu erklären.

Marssonden sind nach unzähligen Fehlschlägen gelandet. Wie wurde dies erreicht? Ach ja, es werden ja eh keine Fragen beantwortet, da man sich ja nur auf geleckte Dokumente verlässt.

Wieder so ein Begriff: mehrdimensional. Dieses Wort benutzen sehr oft theoretische Physiker und sagen damit, ich bin dumm.

Und nun DER Beweis: Alientheoretiker und Theologe kämpfen um die Deutungshoheit. Der Alientheoretiker wird gewinnen und Herr Denk hat tatsächlich recht, wir werden uns über die „Enthüllungen“ in den nächsten Jahren noch sehr wundern. Es ist und bleibt nur ein weiterer Versuch die Menschen zu kontrollieren.

Ich nehme die Ufologen erst Ernst, wenn sie meine Fragen beantwortet haben. Wer diesen Fragen ausweicht, disqualifiziert sich automatisch als Scharlatan.

Noch was, ich wünsche keinem dieser Ufologen eine tatsächlich Begegnung mit einem fremden Wesen. Dr. Greer als Traumatologe wird dann viel zu tun haben, da diese Erfahrung an Fremdartigkeit nicht zu überbieten ist und ein massiver Angriff auf den Verstand ist. Hier liegt auch eine Möglichkeit einen Kontakt als echten zu verifizieren, indem man die Interpretationsschichten nach und nach abschält und so zum Kern der reinen Wahrnehmung vorstößt.

Jeder ernsthafte Ufologe sollte sich meine Fragen zu Herzen nehmen und diese versuchen zu beantworten. Ich habe auch auf Meteore und Kometen hingewiesen, welche ungeheure Strecken im All zurücklegen. Wie werden diese angetrieben?

19:31 | Der Systemanalytiker versucht eine Antwort zu Nukleus
Ich versuche eine Antwort auf die von unserem werten Nukleus gestellte Frage zu geben, wodurch Kometen eigentlich angetrieben werden?
Bevor ich antworte, kann man natürlich auch die Frage stellen, wodurch wird unsere Erde angetrieben? Diese Frage hat dieselbe Antwort.
Wenn es keinen Referenzpunkt im Universum gibt, von dem aus man Geschwindigkeiten relativ dazu messen kann, dann bewegen sich alle Körper darin einfach relativ zueinander, ohne einen eigenen Antrieb zu besitzen. Jeder ist für sich in einem Ruhezustand und andere Körper flitzen einfach so vorbei. Woher kommen also diese relativen Initialbewegungen ursprünglich, das ist die Frage? Vielleicht durch die Gravitationskräfte der vielen Massen im Universum, die andere Massen beschleunigen und wieder abbremsen, wobei alle Anfangspositionen der Massen zufällig waren.
Übrigens muss ich immer schmunzeln, wenn man in Science Fiction Filmen von Geschwindigkeiten von Raumschiffen spricht. Da wird beschleunigt oder abgebremst, wie auf einer Strasse. Gibts aber nicht im Weltall und deshalb muss man, um eine Geschwindigkeit angeben zu können, genau einen Bezugspunkt definieren (zB. Das Ziel des Raumschiffes), ansonsten gibt es keine Geschwindigkeit im herkömmlichen Erdensinn.

05.08.2019

17:04 | ss76: Qanon site attacked/DOJHelped HRC Smash Devices/ Chicago Mass Event?

Die US-Kommentar
Bitte an min. 17.00 ansehen! Waehrend Bannon spricht, laeuft unten das Band welches die aktuellen Investments anzeigt. Irgendjemand, sei es Trump oder jemand anderes, sendet die Nachricht desoefteren: Invesco QQQ Trust (QQQ) in goldener Farbe!!!

16:37 | SPON:  "Donald Trump trägt die Verantwortung"

Die demokratischen Herausforderer Donald Trumps machen den Präsidenten mitverantwortlich für die Morde von El Paso und Dayton. Die Gewalttaten könnten zu einem Wendepunkt im amerikanischen Wahlkampf werden.

Da können wir uns nur bei Frau Merkel bedanken, dass Sie die Grenzen nicht mehr schützt, sonst würden die Deutschen ebensolche Massaker verüben. Wir lassen alles rein, damit es zu keinen unschönen Szenen kommt. Und die Szenen die Unschön sind, sind von psychischkranken Einzeltäter ....... deren Taten an Deutschen verübt werden. TS

19:45 | Eri Wahn
Vielleicht sollte der SPON doch nicht Relotuis die Urlaubsvertretung machen lassen: Laut Zerohedge kommt der Irre in Dayton aus genau der anderen Ecke https://www.zerohedge.com/news/2019-08-05/dayton-shooter-was-pro-satan-leftist-who-supported-warren-sanders-antifa-and und ist sicherlich kein Anhänger von Trump. Ich vermute, daß er deswegen in den folgenden Artikeln praktisch verschwiegen werden wird ...


11:31 | Peter Denk zur UFO-Diskussion von gestern

da gerade unter der Rubrik USA das UFO-Thema diskutiert wird, möchte ich auf mein Interview mit Robert Stein zu dem Thema hinweisen. Dort diskutieren wir, warum dieses Thema bei vielen Menschen noch als Unfug angesehen wird - besonders hierzulande - und was gerade in diesem Bereich geschieht.

Zusatzinfo: Ein guter Freund von mir Michael Müller, der ja hunderte von UFOs u.a. in meinem Beisein schon fotografiert hat, kennt eine Seminarveranstalterin, die u.a. zu diesem Thema Seminare macht. Seit kurzer Zeit hat sie sehr viele Piloten unterschiedlicher Airlines als Gäste, die auf ihren Flügen von unbekannten Flugobjekten teilweise geradezu bedrängt wurden. SIe fliegen teilweise in nur 10-15 Metern Abstand vom Cockpit umher und häufig sind die (menschlich oder auch nicht menschlich aussehenden) Insassen sogar erkennbar und winken teilweise. Die Piloten dürfen diese SIchtungen nicht veröffentichen, suchen nun aber natürlich nach Erklärungen.

https://youtu.be/4sZcbW3FLXE

Es tut sich hier gerade extrem viel - es sind natürlich nicht reichsdeutsche Flugscheiben (zumindest die allermeisten nicht), wie es aktuell auf einer bekannten Seite behauptet wird.

Peter Denk, ein wahrer Freund von b.com aber auch von ausserirdischem Leben. Würde ein Österreicerh mit seinem Dialekt Aussagen wie jene von Denk tätigen, er würde als unseriös abgetan werden. Denk jedoch kann mit seiner technisch präzisen Sprache auch Unglaubliches glaubwürdig rüberbringen. Gerne erinnere ich mich an eine gemeinsame Autofahrt zum Flughafen Frankfurt mitsamt UFO-Gespräch. Beim anschliessenden Flug nach Wien meinte auch ich begleitende Flugobjekte erkannt zu haben. (Deutsches Militär konnte man auf Grund der mangelnden Einsatzbereitschaft ausschliesen, daher muss es der einzige Eurofighter, der in Österreich flugbereit ist) TB

14:35 | Nukleus
Teile und herrsche! Die UFOs sind von der Erde und sollen die Menschen vereinen gegen die Außerirdische Gefahr. Alles muss sich den diesen Kampf gegen diese Gefahr unterordnen. Wegen was sollten Wesen hier her kommen? Rohstoffe? Die Menschen zu versklaven? ...wenn die Wesen selber schon eine Vollautomation haben, warum dann Sklaven?

Flugscheiben sind auch eine sehr faszinierende Angelegenheit mit der ich mich schon lange beschäftige. Hier recherchiere ich schon sehr lange, wie man auf die technologischen Grundlagen kam. Es gibt genau ein Buch, welches die Grundlagen darlegt und das beschäftigt sich weder mit UFOs noch mit Flugscheiben. Alle anderen Enthüllungsgeschichten sind Lügengebäude. Alleine wenn man schon Antigravitation erwähnt, weiß man, das ist alles nur ein Märchen. Ganz berühmte Beispiele sind die Bücher eines Jan van Helsing über dieses Thema. Er wird aber nur benutzt.

Die ganze Geheimniskrämerei um die Raumfahrt hat rein gar nichts mit Außerirdischen zu tun, sondern mit den tatsächlichen Zuständen, welche man im Weltraum vorfindet. So gibt es die Videos von der ISS, welche UFOs zeihen soll, welche schlagartig ihre Richtung ändern. Das sind keine UFOs, sondern einfach Meteore die von der Erdhülle abprallen. Es ist wie wenn man einen Gummiball gegen die Wand haut, nur das der Gummi die Erdhülle ist. Die meisten zerbersten, einige schaffen aber tatsächlich den Aufprall zu überstehen und werden zurück ins All geschleudert. (Meteore aus Metall) Das Leuchten ist dabei keine Hitzestrahlung, verursacht durch Reibung, es ist ein elektrisches Phänomen.

Alle gesichteten UFOs kommen von der Erde, da der Antrieb der sie zum Schweben bringt im All nichts bringt. Hier wird ein Oberflächenphänomen auf Planeten genutzt, welches auch für das typische Leuchten verantwortlich ist. Tja, und nun kommt natürlich wieder so im Hinterkopf der Gedanke auf, warum ist da bisher nicht auch schon ein anderer darauf gekommen, wieso nur ich hier. Falsch, es gibt unzählige Veröffentlichungen zu den Grundlagen (schulwissenschaftlich anerkannt), aber halt nur ein allgemeinverständliches (nicht anerkanntes) Sachbuch von Hans Joachim Zillmer.

Die Ägyptologie ist auch so ein heißes Eisen, welches nur auf Widersprüchen und Vertuschungen aufbaut. Hier geht es vor allem um das Alter und die Gegenstände, welche man dort entdeckt hat. Keineswegs sind diese außerirdischen Ursprungs sondern modernen Ursprungs und nur 220 Jahre alt. Warum wohl ist die große Pyramide so eng mit dem metrischen System verwoben? Woher kommt das metrische System?

16:05 | Leser-Kommentar
Vor ca. 40 Jahren, ich war Jugendlicher, schaute ich Abends in den Himmel und sah, wie 2 Flugzeuge sich aufeinander zu bewegten. Nicht frontal wie im Straßenverkehr, sondern ein Flugzeug kam von der Seite. Es war dunkel und man konnte nur Lichter erkennen. Mein Gedanke war, daß die doch möglicherweise zusammenstoßen könnten. Je näher die Flugzeuge sich kamen, desto mehr hoffte ich, daß das von der Seite kommende Flugzeug doch nun ausweichen müsse, um den Zusammenstoß zu vermeiden. Praktisch sekundenbruchteile vor dem Zusammenstoß schlug das von der Seite kommende Flugzeug einen Haken, also keine Kurve, sondern flog in spitzem Winkel nach schräg oben davon und zwar mit einer viel höheren Geschwindigkeit als vorher. Es beschleunigte auch nicht, sondern flog abrupt die deutlich höhere Geschwindigkeit. Es war nur noch wenige Augenblicke zu sehen und dann war es weg. Ansonsten habe ich von Ufo´s keine Ahnung und habe mich auch nicht damit beschäftigt. Mir ist es allerdings im Gedächtnis geblieben.

04.08.2019

16:57 | sputnik: Flotte von Ufos? Seltsame Lichter über USA bereiten dem Netz Sorgen vor Invasion – Video

Im Netz ist ein Video aufgetaucht, das mehrere merkwürdige Lichter am Himmel über dem US-Bundesstaat Wyoming zeigt. Nutzer rätseln über deren Herkunft und wollen etliche Fragen an den Staat stellen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass hier neue Waffen getestet werden, ist wesentlich höher, als dass dies Ufos wären.
Ich hatte einen überaus intelligenten Großvater (ja, die Familien werden von Generation zu Generation dümmer  - bachheimer ist das beste Beispiel hierfür), der hat mir als ich ein Kind war einen Satz gesagt, welcher zu meiner UFO-Skepsis heftig beitgetragen hat:
"Thomas stell Dir einmal vor, Lebewesen aus entfernten Galaxien planen, zu uns zu kommen. Egal, welches Geld und wie viele Rohstoffe die haben, es ist für jede Gesellschaft sehr kostenintensiv, solche Reisen zu unternehmen. Und glaubst Du wirklich, die reisen Jahrzehntelange zu uns nur um 2 km über der Erde kurz herumzufliegen und um dann wieder abzuhauen?" Ökonomie in brutalster Form hat mir meinen kindlichen UFO-Träume zerstört! TB

18:00 | Leser-Kommentar "Ein paar allgemeine Erklärungen zum Thema UFO"
Es gibt sehr viele unterschiedliche Ufos. Sichtbare und unsichtbare in allen mögliche Formen und Farben. Die Fortgeschrittenen sind nicht an Raum und Zeit gebunden oder an Wurmlöcher um an einen anderen “Ort“ oder Zeit zu gelangen. Andere Lebensformen sind nicht an Körper oder Materie gebunden – können diese Erscheinungsform aber benutzen. Primär reist das BEWUSSTSEIN und die meisten UFOs werden mit Bewusstsein gesteuert. Es bedarf keines “Antriebs“. Das Bewusstsein wird dahin gezogen wo es hin möchte, mit oder ohne “Raumschiff“.
Es gibt unvorstellbar viele Lebensformen welche für unsere Sinne nicht wahrnehmbar sind – außer wir arbeiten an unserer Bewusstseinserweiterung und somit an unserer erweiterten Wahrnehmungsfähigkeit in Bezug auf unser eigenes Selbst, sowie in Bezug auf alle möglichen anderen existierenden Welten und Universen. IN UNS ist das alles zu finden – und wie innen so außen! Es gibt sowohl die Flugscheiben der Deutschen als auch viele andere Varianten anderer Länder.
Kontakt mit Außerirdischen war schon immer und ist natürlich auch momentan zahlreich vorhanden. Sie sind auch unter uns, aber mit unserem Standardbewusstsein können wir sie nicht wahrnehmen. Es wäre naiv anzunehmen, dass nur weil wir etwas nicht sehen oder wahrnehmen können es deshalb auch nicht existiert (siehe z.B. nur die mannigfaltige Videos über Reptiloide und Shapeshifter). Kopf in den Sand und das Leben ist einfacher....

Kopf in den Sand! Stimmt - dafür bin ich auch bekannt! TB

19:38 | Nukleus
TBs Kommentar (bzw die seines Opa) über die ökonomischen Dimensionen einer Reise aus den tiefen des Alls zu diesem Planeten sind bemerkenswert und müssen auf viele Ereignisse und Unternehmungen angewendet werden.

Was kann man hier zu der Mondlandung sagen oder zu den olympischen Spielen oder zum LHC (von Cern)? Hier überschneiden sich die beiden Kommentare von TB und von 18.00 Uhr.

Wie bewusst ist man? Was „ploppt“ im Geist bei den Lesern zu meiner Frage dazu auf?

TBs Großvater machte auf die gigantischen Kosten aufmerksam und die vielen notwendigen Rohstoffe, damit man so eine Unternehmung machen kann. TBs Großvater geht dabei von den Prämissen unserer Gesellschaft aus. Was aber wenn eine extraterrestrische Gesellschaft ganz andere Prämissen hat, ein vollkommen andere Wirtschaft und Wissenschaft?

Die amerikanische Mondlandung war ein reines Imageprojekt, da die USA damals das Image eines Schurkenstaates hatte.

TBs Großvater lag absolut richtig, warum sollte man so ein Projekt starten und hierher fliegen und kurz vor knapp wieder umdrehen? Noch wichtiger die Frage nach der ökonomischen Dimension, wenn es darum geht, was wollen die dann hier? Rohstoffe? Kontakt um sein Weltbild/das Bewusstsein zu erweitern? Ich denke eher nicht.

Wie dumm die Menschheit ist, sieht man sehr schön in der primitiven theoretischen Physik und dessen Wahngebäude aus reinem Materialismus und Reifikation. Hier können wir gleich zu den monotheistischen Religionen übergehen und dem Irrsinn man könne Gottes Wort vernehmen/verkünden und damit die schlimmste aller Gotteslästerlichkeiten begeht, man könne Gott verstehen oder gar in Vertretung seiner stehen. Die Christen waren wenigstens so gewieft, Gottes Sohn würde zu ihnen sprechen.

Alleine die Annahme es gebe mehrere Universen, ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten, leider aber schon tief im Allgemeinkonsens verankert. Sogar OpenOffice meckert, absolut zu recht, das Wort Universen an. Universum, das alles umfassende...also gibt es mehrere alles umfassende? Richtig ist, es gibt viele verschiedene Welten, welche wir in der Tat wahrnehmen und betreten können in diesem einen Universum. Jede Nacht betreten wir eines dieser fremden Welten. Wir nehmen es Träumen. Und selbst im Traum gibt es feste Regeln. Eine davon, und es ist gleichzeitig ein guter Ratschlag um Alpträume zu verlassen, ist der starre Blick, lässt uns erwachen. REM Phase – schnelle Augenbewegungsphase und wenn man diese zum Stillstand durch starren bringt, erwacht man.

Um sein Bewusstsein zu erweitern, kann man sich mit Träumen beschäftigen. Nicht mit dem was diese jetzt nun bedeuten, sondern wie man diese steuern kann. Hier kann man bereits mit diesen „unsichtbaren“ Wesen interagieren. Diese Wesen haben oft die Eigenart, dass diese einem ungeheuerlich provozieren in Gestalt von nahe stehenden Menschen. Und wieder eine verrückt Idee von mir: Kann es sein das sich solche Wesen von der Wut, welche man dabei empfindet ernähren? Ist es also der ökonomische Gewinn uns in emotionale Ausnahmezustände zu versetzen und sie sich an diesen Ausbrüchen laben?

Verrückt nicht wahr? Nun, der Leser sollte sich aber dann einmal fragen, warum ein offenes Lachen so ansteckend wirkt?

 

09:19 | wsws: US federal court exposes Democratic Party conspiracy against Assange and WikiLeaks

In einem Urteil, das am späten Dienstag veröffentlicht wurde, hat Richter John Koeltl vom US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York der von den USA angeführten Verschwörung gegen den WikiLeaks-Gründer Julian Assange einen verheerenden Schlag versetzt.

In seiner Entscheidung wies Richter Koeltl, ein Nominierter von Bill Clinton und ehemaliger stellvertretender Sonderstaatsanwalt der Sonderstaatsanwaltschaft Watergate, eine Zivilklage, die im April 2018 vom Democratic National Committee (DNC) eingereicht worden war und behauptete, WikiLeaks sei für Verschwörungen zivilrechtlich verantwortlich mit der russischen Regierung DNC E-Mails und Daten zu stehlen und sie an die Öffentlichkeit zu lecken.

03.08.2019

20:12 | Fox:  18 people shot near El Paso Walmart, reports say

In Terror und Attentate verlagert. TS

19:26 | ET: Vergessen Sie Mueller, der Kongress muss den wahren Autor des „Weissmann-Berichts“ interviewen

Bei der Anhörung vor den Kongressauschüssen des US-Repräsentantenhauses wurde klar, dass Robert Mueller nur ein Aushängeschild für die Russlandabsprachen-Untersuchung war. Gastautor Joseph diGenova meint, dass der Senat sich jetzt den wahren Leiter der Untersuchung, den für seine Verfehlungen berüchtigten Staatsanwalt Andrew Weismann, vornehmen sollte.

11:11 | zero-h: George Soros Expands Influence Over US Politics

Laut Politico war Soros einer der größten Geber der Demokratischen Partei bei den letzten Präsidentschaftswahlen. Die Kandidaten der Partei erhielten finanzielle Unterstützung von Soros in Höhe von über 20 Millionen US-Dollar. Gegenüber der entsprechenden Phase in der Wahlsaison 2016 hat Soros im Zyklus 2020 seinen Spendenbetrag bereits verdoppelt.

Wenn wir Markus Krall Glauben schenken dürfen, bricht das Weltbankensystem 2020 zusammen. Trump muß seine Wiederwahl im November sichern und darob versuchen, diesen Zusammenbruch auf die Zeit "nach der Wahl" hinauszuzögern. Die Mittel dafür dürften einem US-Präsidenten sicher zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite stehen die Democrats mit Soros, die natürlich den Megacrash vor der Wahl brauchen, um ihm die Schuld in die Schuhe zu schieben. Mit Soros hat man auch das Know-How und die Mittel dazu. Epische Schlacht am Finanzschachbrett voraus! TB

14:34 | Maiglöckchen
Ob sich der der alte Mann nicht mit dem Falschen anlegt? Möglich, dass der alte Mann demnächst, wenn er sich weiter so aus dem Fenster lehnt gegen POTUS, ober hinausfallen möchte oder ihn POTUS zu einem Schierlingscocktail einläd.

14:41 | Der Systemanalytiker zum grünen TB-Kommentar
Wie mir heute bekannt wurde, ist eines der Mittel von Trump, den Crash bis nach seiner (erhofften) Wiederwahl hinauszuzögern, das sofortige Aussetzen der Schuldenobergrenze der Regierung für 2 Jahre.


07:12
 | Sputnik:  Nach INF-Aus: USA entwickeln neue Raketen – Pentagon

In der Erklärung des neuen US-Verteidigunsministers Mark Esper heißt es:
„Im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen durch Russland hat das Verteidigungsministerium mit der Durchführung von Forschungs-und Entwicklungsarbeiten aus dem Jahr 2017 begonnen. Die ersten Bemühungen des Ministeriums für Forschung und Entwicklung konzentrierten sich auf mobile Marschflugkörper und bodengestützte ballistische (nichtatomare – Anm. d. Red.) Raketensysteme. Da die Vereinigten Staaten ihre Verpflichtungen aus dem INF-Vertrag sorgfältig erfüllt haben, befinden sich diese Programme in einem frühen Stadium.“

02.08.2019

12:05 | faz.net: TRUMP ESKALIERT HANDELSSTREIT: „Wir werden China höllenmäßig besteuern“

Der Handelsstreit eskaliert aufs Neue: Trump kündigt neue Zölle für Waren im Wert von 300 Milliarden Dollar an. China findet das „nicht konstruktiv“ und „nicht korrekt“. Am Nachmittag will sich Trump zum Handel mit der EU äußern.

Solange Trump mit China beschäftigt ist, kann sich die EU noch in Sicherheit wiegen. Doch sobald der Konflikt mit China im Großen und Ganzen beendet ist, wird sich Trump die EU vorknöpfen. Für das deutsch-französische Verhältnis wird dies eine immense Belastungsprobe. Die Franzosen stemmen sich gegen den Abbau der Zölle, weil sie um ihre Landwirtschaft fürchten, die möglichen Strafzölle würden dagegen die deutsche Automobilindustrie treffen, die ohnehin nicht ihre besten Zeiten erlebt. AÖ 

13:38 | Die Zecke
Das ist meiner Meinung nach mal wieder ein typischer Trump. Mich würde nicht wundern, wenn er das ganze Theater nur abzieht, um die Fed/Powell zu zwingen, die Zinsen zu senken, so, wie er das haben will. Danach ist China dann wieder plötzlich sein "best friend", wie so ähnlich bereits mit Nordkorea öffentlich geübt. Ist halt ein Elefant im Porzellanladen, wenn er seine Interessen durchbringen will.

05:46 | BAZ:  Die Demokraten machen aus Obama ein Problem

Die Demokraten wollen Donald Trump besiegen. Doch in der zweiten TV-Debatte ging es mehr um ihr Idol aus den eigenen Reihen. War Barack Obama am Ende ein Republikaner? War die Regierung des ersten schwarzen Präsidenten ein rechter Albtraum, eine Verschwörung gegen Amerikas Arbeiter und Einwanderer?

Obama war ein Problem .... für die ganze Welt. Die Demokraten erwachen, nur halt in anderer Form, sie mutieren zu extrem Linke. TS

01.08.2019

20:15 | ET:  40 Millionen neue Wähler könnten gegen Trump mobilisiert werden | Declassified Deutsch

US-Präsident Donald Trump und die Republikanische Partei sollten besser bereit sein für einen Tsunami neuer demokratischer Wähler, die ihnen 2020 in die Quere kommen könnten.

Danke lieber Musikant ..... TS

19:56 | n-tv:  Trump kündigt neue Strafzölle gegen China an

Gerade erst haben die USA und China ihre Gespräche im Handelsstreit wieder aufgenommen, da kündigt US-Präsident Trump neue Strafzölle ab September an - via Twitter. Auf chinesische Produkte im Wert von 300 Milliarden Dollar sollen demnach 10 Prozent aufgeschlagen werden.
Die USA werden chinesische Produkte im Wert von rund 300 Milliarden Dollar (270 Milliarden Euro) ab September mit einem neuen Strafzoll von 10 Prozent belegen.

Sperre der Straße von Horums, Zinssenkung der FED, Konzerne die ihr Geld aufgrund der Steuerreform wieder ins Land gebracht haben ..... Trump macht Amerika fit für einen Wirtschaftskrieg mit dem Rest der Welt. Er hat es angekündigt und alle haben gelächelt und jetzt setzt er es um. TS

,

12:30 | derstandard.at: Biden bleibt trotz scharfer Attacken weiter Favorit der US-Demokraten

 Der in Umfragen als "Frontrunner" vorn liegende ehemalige Vizepräsident Joe Biden musste vor allem von Kamala Harris einstecken, teilte aber auch selbst aus.

Inzwischen lacht sich Präsident Trump ins Fäustchen und zählt schon die Tage bis zur nächsten vernichtenden Niederlage der US-Demokraten bei der Wahl am 3. November. Joe Biden - und ich wage zu behaupten auch jeder andere Kandidat - wird Trump nicht annhähernd gefährden können, außer die Wirtschaft bricht komplett ein. AÖ

06:53 | SPON:  Alle gegen einen

Joe Biden hat es geahnt. Bei der ersten TV-Debatte der US-Demokraten war er völlig unvorbereitet, als Partei-Rivalin Kamala Harris ihn attackierte. Das sollte ihm nicht wieder passieren: Der Ex-Vizepräsident, so streuen seine Berater hier vor dem zweiten Durchgang in Detroit, habe sich diesmal auf alles vorbereitet. Forsch betritt Biden, 76, die Bühne des Fox Theatres, tiefgebräunt, sein Haar schlohweiß im Scheinwerferlicht. Von der anderen Seite kommt Harris, die 22 Jahre jüngere, schwarze Senatorin. Sie treffen sich in der Mitte, schütteln sich die Hand.

10:57 | Leser-Kommentar
Ein Schreibstil wie bei Relotius, auch inhaltlich (habe nicht weitergelesen als den Ausschnitt bei B.com). Wenn ich die US-Medien richtig interpretiere, dann hat vor allem die Hippiefrau Marianne Williamson gepunktet, die bei weitem intelligenter zu sein scheint als sie auf den ersten Eindruck wirkt und vor allem sympathisch+authentisch ist. Von Biden oder Harris war nicht viel zu lesen. Es ist wirklich furchtbar, was für ein verzerrter Müll beim SPON rausgeblasen wird. Dabei könnte man durchaus einige spannende Sachen berichten, gibt da mehrere interessante Leute auf dem Podium, auch wenn sie mitunter deftig linke (=für den US-Wähler inakzeptable) Sachen vertreten. Aber nein, man bereitet den deutschen Wähler lieber mal wieder vor aufs falsche Pferd.