16.11.2019

18:19 | neopresse: General der US-Army erklärt, was sich hinter Q-Anon verbirgt

Vor kurzem wurde der ehemalige General der US-Army, Paul E. Vallely, im kanadischen Radio interviewt. In dem Gespräch ging es neben anderen Themen auch um das Phänomen „Q-Anon“. Die Internet-Plattform Legitim.ch berichtete. Laut Vallely handelt es sich bei Q-Anon um eine Information, die aus einer Gruppe von militärischen Geheimdienstspezialisten mit über 800 Mitarbeitern stammt. Die Geheimdienstspezialisten beraten den US-Präsidenten. Denn Trump hat kaum noch Vertrauen in CIA oder DIA (Defense Intelligence Agency). Der Präsident sei daher auf echte Mitarbeiter angewiesen, die meistens den Special Operations zuzuordnen seien. Q greife hier auf einige seiner Informationen zurück, so Vallely.


13:18 | welt: Weiterer US-Diplomat bestätigt Intervention Trumps

In der Ukraine-Affäre hat ein weiterer US-Diplomat eine direkte Intervention von US-Präsident Donald Trump mit dem Ziel, juristische Schritte gegen den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden und dessen Sohn Hunter zu erzwingen, bestätigt. Der US-Nachrichtensender CNN veröffentlichte in der Nacht zum Samstag Aussagen des Diplomaten David Holmes bei Anhörungen im US-Repräsentantenhaus. Holmes sagte demnach aus, dass er am 26. Juli in einem Restaurant in Kiew ein Telefonat Trumps mit dem US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, mithörte.

Trump hats gehört, seine Meinung getwittert - der Maistream (ganz vorne dabei weider einmal der ORF) ist wieder einmal empört. Des Recht zur freien Rede gilt offensichtlich NICHT für einen US-Präsidenten! Noch dazu, wenn die andere Seite der USA sich in der Ukraine mit Millionen ausstaffiert haben, der Präsident jedoch an den Pranger gestellt wird! Widerliche Show der US-Linken! TB

07:13 | SPON:  Die perfekte Zeugin

Die Ex-Botschafterin der USA in der Ukraine, Maria Yovanovitch, legt vor dem US-Kongress offen, mit welchen Methoden Präsident Trump und seine Helfer arbeiten. Ist das die Wende bei der Impeachment-Untersuchung? Da sitzt sie, kerzengerade. Alle Augen sind in dem großen Sitzungssaal im US-Kongress auf sie gerichtet: Maria Yovanovitch, die frühere amerikanische Botschafterin in der Ukraine, die im vergangenen April von Präsident Donald Trump unter fragwürdigen Umständen von ihrem Posten abberufen wurde.

So ein Theater .... früher hat man einfach ein Cabrio aus dem Fuhrpark genommen und ist nach Denver gefahren .... oder eine Loge in der Oper gebucht. Die Amis werden auch schon langweilig. TS

15.11.2019

19.55 | fox:  Roger Stone found guilty on all counts in trial stemming from Mueller probe

Der Trump-Vertraute und GOP-Agent Roger Stone wurde in allen sieben Fällen der Behinderung für schuldig befunden, als er am Freitag vor dem Kongress in Washington, DC, Bundesgericht, Zeugen manipulierte und falsche Aussagen machte Ermittlung. Stone wurde beschuldigt, dem Geheimdienstkomitee des Repräsentantenhauses falsche Aussagen über Mitteilungen im Zusammenhang mit WikiLeaks gemacht zu haben, eine Untersuchung der russischen Einmischung während der Präsidentschaftswahlen 2016 im Kongress behindert und Zeugen manipuliert zu haben.


17:31 | fox: LIVE: President Trump Impeachment Hearing - Day 2

16:54 | almasdarnews: Assad says Epstein didn’t commit suicide, he was killed

White Helmets founder James Le Mesurier may have been liquidated by intelligence agents upon the CIA’s instructions or with the agency’s direct participation, Syrian President Bashar al-Assad told Russia’s Rossiya-24 television on Thursday.

17:25 | Dazu passend - ET: Epsteins Bruder: Jeffrey Epstein „war unschuldig“ und beging keinen Selbstmord! TB

13:02 | cnbc: US is the ‘prime market’ for investment in 2020, UBS Chairman Axel Weber says

“The U.S. generally when you look at the outlook for growth is more positive than it is for Europe,” UBS Chairman Axel Weber told CNBC’s Joumanna Bercetche at the UBS European Conference in London on Wednesday. Expectations of a so-called “phase one” trade deal between the two economic giants have been rising in recent weeks, supporting stocks and riskier assets. The dollar index was marginally higher on Wednesday, trading at 98.366 against of basket of six major currencies, up almost 0.1% on the day.

Die USA mögen wirtschaftlich nur einäugig sein, doch viele der alternativen Märkte, so auch die EU, sind auf beiden Augen blind, wesegen die USA auch 2020 das Königszepter schwingen werden. Für Trump sind das natürlich gute Nachrichten. AÖ

11:27 | ET: Willy Wimmer: Generalmobilmachung in Washington – Lage: Alarmstufe Rot

Am 13. November begannen in Washington, von langer Hand geplant, die öffentlichen Anhörungen im Repräsentantenhaus des US-Kongresses, die auf Betreiben der Demokraten zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten Trump führen sollen.

09:01 | tgp: GENERAL FLYNN GETS JUSTICE: Turkey’s Erdogan Provided President Trump Documents on Terrorist General Flynn Wrote About Connected to Obama and the Clinton Foundation!

Kommentar des Einsenders
Beweise!! Wenn's stimmt... Ein schönes Beispiel wie man erfolgreich einen Staat (die Steuerzahler!) melken kann!! Eine Hand wäscht die andere, in den USA auch "Pay for Play" genannt. Mal abwarten was da noch draus wird....

Apropos Hillery Clinton (=HRC)... Der frühere Clinton-Berater Doug Schoen gab Hillary Clinton am Dienstag gezielte Ratschläge, bezüglich ihrer möglichen Teilnahme an der Präsidentschaftswahl 2020: "Geh nach Hause“ und „halt den Mund“. Schoen war zu Gast in Fox News '"The Ingraham Angle", als er den Rat gab.
www.truepundit.com, Link: https://truepundit.com/former-clinton-adviser-offers-advice-to-hillary-go-home-shut-your-mouth/
Bekommt da jemand den gutgemeinten Rat den Ball lieber mal flach zu halten?
Folgendes Zitat schreibt man ihr (HRC) ja zu: "If Donald Trump won the 2016 presidential election, 'We're all going to hang from nooses"

11:28 | Barbarossa
An alle, die es scheuen englische Artikel anzufassen, dem lege ich diesen Übersetzer ans Herz. Und ich bitte alle, das zu tun, denn was da in diesem Artikel steht hat Sprengkraft. Einfach Copy and Paste ... DeepL

06:21 | SPON:  Trump will Steuererklärung vom höchsten Gericht schützen lassen

Der US-Präsident wählt im Kampf um seine Steuererklärung die maximale Eskalation: Nun soll der Supreme Court entscheiden, ob Donald Trump die Papiere herausgeben muss. Es könnte ein historisches Urteil werden.

14.11.2019

19:47 | Tagesereignis:  USA – Impeachment? Nicht mit diesen „Zeugen“!

Wie erwartet, war die erste Anhörung von „Zeugen“ bei der Anhörung zur Vorbereitung eines Impeachments gegen den amerikanischen Präsidenten, Donald Trump, ein Possentheater. Wer nimmt das eigentlich ernst, wenn die amerikanischen Gesetzesgeber im Kongress im letzten Moment die Gesetze biegen, nein, natürlich ändern, als ein Whistleblower“ auftauchte“, um ihnen aus der Patsche zu helfen.

 

18:20 | World E:  Generalmobilmachung in Washington

Am heutigen Tag beginnen in Washington, von langer Hand geplant, die öffentlichen Anhörungen im Repräsentantenhaus des US-Kongresses, die auf Betreiben der Demokraten zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten Trump führen sollen. Trump ist dem Establishment spätestens seit seiner Wahl zum US-Präsidenten ein Dorn im Auge. Geblendet von der eigenen Arroganz hatte man dessen Wahlsieg nie und nimmer auf dem Schirm. Nun wird also gegen den, der während seiner Präsidentschaft keinen neuen Krieg vom Zaun gebrochen habt, mit den „Impeachment“-Ermittlungen innenpolitisch ganz offiziell der Krieg erklärt.

... und dann kommt Q!  TS

19:10 | Die Leseratte - Da Sie Q schonmal ansprechen:    
Q hat gestern eine Reihe langer Posts abgesetzt. Im ersten fragt er, ob das was auf 8chan gepostet wird vielleicht tatsächlich gefährlich für sie ist oder warum sonst ausgerechnet 8chan attackiert wird? Wir würden gerade die größte öffentliche Desinformationskampagne ever erleben. Er postet ein pdf, einen Brief an Rosenstein, in dem die Machenschaften der Dems in der Ukraine beschrieben werden, unter Nennung der Namen, um dafür zu sorgen, dass die Ukraine sich in die US-Wahlen einmischt zugunsten von Hillary, mit genauer Beschreibung, wie das erreicht werden sollte, dass z.B. Manafort diskreditiert wird etc. Q fragt darunter nach den Gemeinsamkeiten von Pelosis Sohn, Kerry's Sohn, Romney's Sohn, Biden's Sohn. Er verweist auf die Ukraine und auf Energie. Es folgen Links auf ein Video und ein Dokument, die sich beide mit dem machenschaften von Pelosis Sohn befassen, mit dem Hinweis: Follow the family. Dann folgt ein Musikvideo mit einem flammenden Aufruf darunter, auf Gott zu vertrauen im Kampf gegen das Böse (verkürzt gesagt).

Kurz gesagt: Die Dems wühlen jetzt im Dreck und versuchen, mit lächerlichen Behauptungen einen Grund für ein Impeachment zu konstruieren, während im Hintergrund Fakten über die Strippenzieher bzw. deren Familie gesammelt werden, die tatsächlich Dreck am Stecken haben - und zwar ausgerechnet in Bezug auf die Ukraine. Es ist also wohl geplant, dass die ganze Angelegenheit den Dems auf die Füße fällt und sie anschließend selbst auf der Anklagebank sitzen. Hoffen wir mal, dass es klappt.

 

15:16 | ET: Trump optimistisch: Handelsabkommen mit China könnte diesmal funktionieren

China hat sich in der Vergangenheit immer wieder nicht an getroffene Vereinbarungen gehalten. Das führte zu hohen Zöllen auf chinesische Waren. US-Präsident Trump ist trotzdem optimistisch, dass ein Deal diesmal funktionieren könnte.


15:00 | WE:  Stalled budget talks in Congress already taking toll on military readiness, modernization

DER SCHADEN WIRD GESCHEHEN: Die in dieser Woche angekündigte Vereinbarung, die Regierung durch eine weitere andauernde Resolution für weitere fünf Wochen zu finanzieren, verhindert ein störendes Herunterfahren der Regierung, vertieft jedoch die Haushaltslücke des Pentagons in einer Weise, die nach Ansicht der Regierung möglicherweise bald nicht mehr rückgängig gemacht werden kann Repoublican im Streitkräfteausschuss des Repräsentantenhauses.

08:36 | Twitter:  Michael Coudrey ‏

Leaked documents from the Ukrainian General Prosecutor’s office indicate complex money transfers from foreign sources into the control of a “slush fund” owned and operated by Devon Archer, John Kerry Senior, John Kerry Junior, Heinz Jr, and Hunter Biden.  
Heinz Jr. ist aus der "Ketchup Heinz" Familie, Devon Archer ist ein ehemaliger Wahlkampfmanager des damaligen US-Außenministers John Kerry und Mitglied der demokratischen Partei in den USA.

Leser Kommentar:
Die Schlinge zieht sich zu für einige große Namen...

13:25 | Leser Kommentar:  
John Kerry ist mit der Witwe des Ketcup-Königs verheiratet:
Simone Wendel, eine entfernte Trump-Verwandte stellte im Januar 2016 die Dokumentation "Kings of Kallstadt" fertig. Ein Film über ihren Heimatort - und dessen berühmte Söhne (Heinz, also Heinz-Ketchup, und Trump). Vor Wendels Kamera sagte Donald Trump: "Mein Großvater Frederik Trump wanderte 1885 in die Vereinigten Staaten aus. Sie kamen aus Deutschland.“ Die Familie Heinz auch!

 

06:51 | BAZ:  Botschafter belastet Trump – Präsident schlägt verbal zurück

Am Mittwoch wurden erstmals Anhörungen im Impeachment-Verfahren live übertragen.
Die Zeugen William Taylor und George Kent haben ausgesagt, dass Trump Druck auf die Ukraine ausgeübt hat.
Karrierediplomat Taylor führt aus, dass es zwei Kanäle der US-Politik in der Ukraine gegeben hat: den offiziellen und einen inoffiziellen, den Trump nutzte, um seinen persönlichen Interessen nachzugehen.

Der Live-Ticker zum Nachlesen ..... wie diese ganze Show läuft zeigt sich anhand der Aussage von Mike Quigley zu den Zeugen (wo einige nie mit Trump interagiert haben) ..... "Hörensagen viel besser als direkte Beweise sein können" und dass "unzählige Menschen wegen des Hörensagens verurteilt worden sind, weil die Gerichte dies getan haben routinemäßig erlaubt und erschaffen, brauchte Ausnahmen zum Hörensagen."  Anhand dieser Aussagen ist klar zu erkennen ... wie fair diese Sache abläuft. TS
Link:  https://www.foxnews.com/politics/house-impeachment-hearings-trump-moderate-democrats

13.11.2019

19:50 | TheHill:  Schiff: Trump risks 'irrevocably' altering federal balance of power

Der Vorsitzende des House Intelligence Committee, Adam Schiff (D-Calif.), Sagte, Präsident Trump laufe Gefahr, das föderale Kräfteverhältnis „unwiderruflich“ zu verändern.
"Wenn der Präsident einfach jede Kontrolle ablehnen kann, insbesondere im Rahmen eines Amtsenthebungsverfahrens, wird sich das Kräfteverhältnis zwischen unseren beiden Regierungszweigen unwiderruflich ändern", sagte Schiff am Mittwoch in seiner Eröffnungsrede zur ersten öffentlichen Amtsenthebung.

18:30 | WE:  Steve Bannon: Pelosi’s impeachment strategy is ‘actually quite brilliant'

Der frühere Stratege des Weißen Hauses, Steve Bannon, applaudierte der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, für die Untersuchung der Amtsenthebung gegen Präsident Trump.
"Ich bin ideologisch nicht mit ihr einverstanden, aber ich denke, Nancy Pelosi ist eine Meisterin der politischen Kriegsführung. Ich denke, strategisch gesehen, ist das, was sie aus ihrer Sicht getan hat, wirklich brillant", sagte Bannon gegenüber CBS News .

Meine Oma sagte immer .... "De Heandl wern auf dNocht im Stoi zöht!"  auf Deutsch .... Schauen wir mal. TS

14:37 | FAZ:  Muss der Hersteller der Tatwaffe für einen Amoklauf büßen?

Hinterbliebene ermordeter Kinder dürfen den Waffenhersteller Remington verklagen, der das Sturmgewehr des Sandy-Hook-Attentäters gebaut und martialisch beworben hatte. Das hat der Supreme Court entschieden. Die Folgen sind unabsehbar.

Da kann Amerika ja froh sein, dass die bislang, gegenwärtigen und zukünftigen Krieg nicht beworben werden ..... TS

14:10 | ET:  Hillary Clinton: Kandidatur für das Präsidentenamt im Moment „absolut nicht“ Teil ihrer Pläne

Hillary Clinton sagte, dass eine Kandidatur für das Präsidentenamt im Moment „absolut nicht“ Teil ihrer Pläne sei, dabei hat sie es jedoch nicht ganz ausgeschlossen.
„Wie ich schon sagte, sag niemals, nie, nie, nie“, antwortete Clinton BBC Radio 5 Live am Dienstag, als sie gefragt wurde, ob sie eine neuerliche Kandidatur in Erwägung ziehe. „Ich werde Ihnen aber sagen, dass ich unter enormem Druck von vielen, vielen, vielen Menschen stehe, darüber nachzudenken“, sagte sie.

 

10:28 | tagesereignis: USA: Heute Livestream Impeachment – Republikaner fordern Einsicht in Beweise – deutsche Übersetzung

Am heutigen Mittwoch beginnt das Impeachment-Verfahren gegen den amerikanischen Präsidenten, Donald Trump, mit einer öffentlichen Anhörung. Die Gründe dazu haben sich bisher kaum jemanden erschließen können, aber hauptsächlich geht es hier wohl um den Vorwurf, Donald Trump habe Zuschüsse für die Ukraine zurückgehalten, damit die einen Fall untersuchen sollen, in den der Sohn von Joe Biden, Hunter, verwickelt ist, der bei einer großen ukrainischen Gesellschaft für monatlich 50.000 Dollar im Vorstand sitzt.

09:12 | ET:  Anwalt des „Whistleblowers“ ist Soros-Aktivist: „Staatsstreich im Gange – Amtsenthebung wird folgen“

Der Anwalt des „Whistleblowers“ Eric Ciaramella, Mark Zaid, ist ebenfalls ein langjähriger Anti-Trump-Aktivist mit seiner eigenen NGO und Verbindungen zu John Podesta und George Soros. Interessanterweise twitterte Zaid bereits 2017 von einem „Staatsstreich“.  Facebook und YouTube blockierten alle Posts und Videos, die den Namen des CIA-Angestellten Eric Ciaramella enthielten, der am 12. August eine offizielle Beschwerde gegen den US-Präsidenten verfasst hatte


06:40
 | SPON:  "Wir müssen Trump besiegen"

Michael Bloomberg plant offenbar für die Demokraten als Präsident zu kandidieren, er reichte im zweiten US-Bundesstaat die nötigen Unterlagen ein. Kritik an dem Milliardär kommt nun vor allem aus der eigenen Partei.

Mit soviel Kohle im Hintergrund kann man nur für die einfachen Leute ins Rennen gehen ..... wetten der Spruch kommt ..... "Das Land hat mir soviel gegeben und jetzt möchte ich es den Leuten zurück geben!"  TS


15:28 | Leser-Kommentar zum grünen Sandy Greenberg-Kommentar von gestern (17:59)

ich weiss, Ihr Ösis habt so Euere Gedanken, die man auch als Wiäner Schmäh bezeichnete, was ich auch immer an Euch so mochte. Nun als
Wetteinsatz eine "BUBIBEKOPFTE" Sandy als Cover-Girl eines Magazins in den Ring zu werfen?!? Wer braucht denn das heute noch?!?!!! Früher lag
so etwas VERSTECKT bei einigen Leuten unter dem Bettlaken etc. (ich bin in der Ost-Zone aufgewachsen, da gab es nur "künstlerische Aktfotos)
;-) Heute ist doch soetwas überall im NET zu finden. Komm jetzt bitte nicht auf den Gedanken, ich würde soetwas im NET suchen. Ich weiss es
aus vielen Artikeln und dem NET, wenn Menschen darüber berichten, wenn es um unsere "Freunde" geht, die man Päderasten etc. nennt oder
Unternehmen betreiben wie NXVIM etc. . Vielleicht hatten diese Leute ja in jungen Jahren auch solche Wi...vorlagen unter der Bettdecke.

Krimineller ist es schon bei ner Platte von R. Fendrich!!! Wie kommt solch ein frecher Ösi dazu Tips zu geben, dass man seine Kohle auf den
Bahamas anlegen sollte!? Wer tanzt jetzt alles diesen Tango Korrupti? https://www.youtube.com/watch?v=RhZKGlDQXr8

Ach Thomas, wir sollten mit Wetten, die die Geo-Politik betreffen, sehr, sehr vorsichtig sein. Ich selbst wage keinen Gedanken darüber zu
äussern, weil man als "normal Sterblicher" absolut keinen Durchblick erlangt. Wir können uns nur Ängsten und Hoffnungen hingeben. Selbst
ausgesprochene Gedanken schon allein im Familienkreis, wo man einen jahrzehntelang kennt, können zu Feindlichkeiten führen. Leider spreche
ich auch immer aus eigener Erfahrung.

Ich bleibe somit beim Tango Korrupti, und freue mich über diesen frechen Song. Ich mag Fendrich, will unbedingt die Platte! Dummerweise bin ich
kein Spieler und wette deshalb auch nicht. Aber ich habe Scheiben von ihm ;-) ätsch

12.11.2019

17:59 | tagesereignis: QAnon: Anklagen kommen noch 2019

Zurückblickend gab es von QAnon, der damals noch als Anonymous schrieb, bereits im Oktober 2017 eine ähnliche Andeutung, Hillary Clinton betreffend. Der genaue Tag sowie die Uhrzeit wurden damals genannt. Aber bei dem Gerangel mit den Cops hat sich Frau Clinton dann wohl den Zeh gebrochen, denn fortan lief sie mit einem orthopädischen Stiefel herum, hinter dem man konspirativ flüsterte, da drin sei eine elektronische Fußfessel versteckt.

Wetten daß nicht? Mein Einsatz: 1 Fendrich LP und ein Playboyheft (Juni 1987) mit der bezaubernd bubibekopften Sandy Elizabeth Greenberg als Centerfold)! TB

17:25 | SS76: NXVIM Is a Worldwide Op

Min. 11.00 ist mir auch aufgefallen. Deshalb bin ich froh, dass es SPACESHOT auch veroeffentlicht!

14:12 | patriot hour: Gitmo At Full Capacity Intel Report

Kommentar des Einsenders
Obama, Kerry?

Ich habe den Glauben daran verloren, dass einer der Großen "Obama, Kerry oder Hillary" einwandern wird! TB

11:22 | qtm: Q ist wieder da

Kommentar des Einsenders
Q ist wieder da. Na wollen wir mal hoffen!

Bin skeptisch! Q benimmt sich wie dereinst Jörg Haider "Bin da, bin weg, bin wieder da"! Warum? TB

12:15 | Leser-Kommentar
(1) eine informative Anmerkung zu ihrem Kommentar (Beitrag: Q ist wieder da):
Hinter den Kulissen tobt ein Cyberkrieg gegen die Plattform 8chan - jetzt 8kun.us - mit heftigen DDoS-Attacken sowie einer Verleumdungsschlacht gegen den Inhaber James Watson seitens des 8-chan-Vorbesitzers Fredrick Brennan, gegen den Watson jetzt Klage eingereicht hat. Kurz - das Haider-hafte Betragen des Q ist eher den genannten Umständen geschuldet als etwaigen Extravaganzen des Q. Ist die Plattform mal wieder lahmgelegt, kann er nichts mitteilen!

(2) Easy: Wenn versucht wird, jemanden auszuknipsen - und da mag es Parallelen zwischen Haider und Q geben - dann kämpft derjenige dagegen,
mit wechselndem Erfolg.
Da - grad gewonnen.
Weg - grad verloren.
Es demjenigen (als zB mangelnde Zuverlässigkeit) vorzuwerfen ist ein Erfolg für die Gegenseite - wo sie durchaus auch mit drauf hinzielt...

12.11.2019

06:49 | ntv:  Trump verschont vorerst deutsche Autobauer

Erheben die USA Strafzölle auf EU-Autos, könnten auf deutsche Hersteller wie VW, BMW und Daimler Milliardenkosten zukommen. Am Donnerstag sollte die Entscheidung fallen. Doch scheint es sich US-Präsident Trump erneut anders überlegt zu haben. US-Präsident Donald Trump wird offenbar seine Entscheidung über Autozölle für EU-Importwagen wahrscheinlich abermals verschieben.

Trump spürt es, bei der EU und der deutschen Gehorsamkeit kann man noch einiges für die USA herausholen. TS

11.11.2019

19:35 | Focus: Trump kann sein Glück kaum fassen: Seine wichtigsten Wahlhelfer sitzen bei Demokraten

Donald Trumps eifrigste Wahlhelfer sitzen im Lager der Demokraten. Noch nie hat ein extrem linker Kandidat eine amerikanische Präsidentschaftswahl gewonnen – von Weltkriegspräsident Franklin D. Roosevelt über JFK, Bill Clinton bis Barack Obama zogen ausschließlich Männer der Mitte ins Weiße Haus ein.


12:22 | wolfstreet: The State of the American Debt Slaves, Q3 2019

Paying the University-Corporate-Financial Complex and the big bifurcation.

Manchmal frage ich mich schon, wie das Werkl in den USA überhaupt noch laufen kann. Doch es läuft, und das meistens auch noch besser als in der EU, selbst besser als in den EU-Ländern mit vergleichsweise hohen Wachstumsraten. AÖ

10:27 | gloriatv: Das Video mit Donald Trump ist der Knaller

11:37 | Dazu passend - White house Brief: Trump snaps at media! TB

10:30 | sp: Pelosi Dem's Death Knell

Pelosi is starting to meltdown. Colbert Show didnt help. Schifty Schiff and the rest of the monkeys (Clapper, Brennan, Hill..etc) assisted her demise.


09:25
 | ET: Nikki Haley Claims Tillerson, Kelly Tried to Recruit Her to ‘Save the Country’ by Undermining Trump

Nikki Haley, die frühere US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, sagte, zwei der ehemaligen leitenden Berater von Präsident Donald Trump hätten versucht, sie dazu zu bringen, ihn zu untergraben.
Haley sagte, der ehemalige Außenminister Rex Tillerson und der ehemalige Stabschef des Weißen Hauses, John Kelly, hätten beide versucht, sie dazu zu bringen, um an dem Präsidenten herumzuarbeiten. "Kelly und Tillerson haben mir anvertraut, dass sie, als sie sich dem Präsidenten widersetzten, nicht unhöflich waren, sondern versuchten, das Land zu retten", schrieb Haley der Washington Post zufolge in einem Memoirenschreiben .„Es waren ihre Entscheidungen, nicht die des Präsidenten, die im besten Interesse Amerikas lagen , sagten sie. Der Präsident wüsste nicht, was er tat “, fuhr sie fort. In einem Fall erinnerte sie sich an eine Meinungsverschiedenheit mit Tillerson und Kelly während eines Oval Office-Treffens über den Vorschlag, dass die Vereinigten Staaten die Agentur der Vereinten Nationen, die Palästinenser unterstützt, nicht finanzieren sollten. Haley sagte jedoch, dass sie die Unterstützung der Nahost-Gesandten der Trump-Administration hatte. ...

09.11.2019

18:04 | sputnik: USA mahnen Serbien: Kooperation mit Russland zieht Sanktionen nach sich

Die Leseratte
Die Gesetze der USA gelten halt weltweit für alle Länder! Wer sich nicht daran hält, wird bestraft. Da die USA sich die größte Mühe geben, Russland vom Balkan zu verdrängen, bedrohen sie jetzt Serbien mit Sanktionen, falls diese Militärtechnik in Russland kaufen. Wenn ich die Aussage des serbischen Präsidenten korrekt lese, hat er allerdings - in diplomatischer Sprache - gesagt: Ihr könnt uns mal ...


17:05
 | lion: Die USA in der Schuldenfalle: Soros & Demokraten wollen die Staatsschulden verdoppeln

08.11.2019

19:37 | FoxNews:   'Coup has started,' whistleblower's attorney said in 2017 posts calling for impeachment

Mark Zaid , einer der Anwälte, der den Whistleblower der Geheimdienste im Zentrum der laufenden Amtsenthebungsuntersuchung der Demokraten vertrat, twitterte im Januar 2017 auffällig, dass ein "Putsch" begonnen habe und dass "Amtsenthebung letztendlich folgen werde".
Dann, im Juli 2017, bemerkte Zaid: "Ich gehe davon aus , dass @CNN eine Schlüsselrolle bei @realDonaldTrump spielen wird, wenn er seine volle Amtszeit als Präsident nicht beendet." Ebenfalls in diesem Monat twitterte Zaid: "Wir werden ihn loswerden, und dieses Land ist stark genug, um selbst ihn und seine Anhänger zu überleben."

 

8:45 | bielmeiersblog: US-Wirtschaft profitiert von steigenden Schulden, ein Beispiel für andere Länder?

In Deutschland ist eine hitzige Debatte über die Sinnhaftigkeit der Schuldenbremse entbrannt. Dabei bietet die jetzige Regelung der Regierung eigentlich genug Flexibilität, diese möchte man aber nicht nutzen. In den USA geht man dagegen einen völlig anderen Weg, was zu einer deutlichen Ausweitung des Defizits im staatlichen Haushalt geführt hat. Insbesondere die Steuersenkungen und wachsende Sozialkosten haben die Lücke im US Bundeshaushalt deutlich vergrößert.

6% Budgetdefizit für 2,3% Wirtschaftswachstum ist - in den Worten von Donald Trump - dann doch eher kein "best deal ever". Außer natürlich, Trump will sich damit seine Wiederwahl sichern. AÖ

06:51 | spon:  US-Diplomat erhebt schwere Vorwürfe gegen Trumps Anwalt

"Kampagne voller Lügen": In den Ermittlungen zu einer möglichen Amtsenthebung Donald Trumps hat ein hochrangiger Diplomat ausgesagt - er wirft Rudolph Giuliani vor, massiv gegen die US-Botschafterin in Kiew vorgegangen zu sein. Es ist die nächste Aussage in den Untersuchungen zu einem möglichen Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump - und es ist die nächste schlechte Nachricht für den US-Präsidenten.

Ich kenne keinen Menschen auf dieser Welt, der den Anwalt der Gegenseite mag, man tut sich zuweilen schon mit dem eigenen Anwalt schwer. (Ausnahme der Hausjurist .... unser Hausjurist!!!!!!!)  TS

07.11.2019

20:08 | inn: Bolton: I'll testify in impeachment probe - if court orders me

Der frühere nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, ist bereit, vor dem Kongress in den Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump auszusagen - wenn ein Gericht über eine Kongressvorladung entscheidet, berichtete die Washington Post am Donnerstag. Trump feuerte Bolton im September in einem Tweet unter Berufung auf Meinungsverschiedenheiten an. Anonyme Quellen gaben an, Bolton sei zutiefst unzufrieden mit dem Druck, den Trump auf die Ukraine ausübte, um den früheren Vizepräsidenten Joe Biden zu ermitteln, der im Mittelpunkt der Amtsenthebungsverfahren gegen Trump steht. Laut dem Bericht wird Bolton der demokratischen Untersuchung nicht nachkommen, ohne dass ein Gerichtsurteil über den andauernden Verfassungsstreit zwischen der Trump-Administration und dem Kongress gefällt wird.


18:30 | foxnews: Coup has started,' whistleblower's attorney said in 2017 posts calling for impeachment

Mark Zaid , einer der Anwälte, der den Whistleblower der Geheimdienste im Zentrum der laufenden Amtsenthebungsuntersuchung der Demokraten vertrat, twitterte im Januar 2017 auffällig, dass ein "Putsch" begonnen habe und dass "Amtsenthebung letztendlich folgen werde".
Dann, im Juli 2017, bemerkte Zaid: "Ich gehe davon aus , dass @CNN eine Schlüsselrolle bei @realDonaldTrump spielen wird, wenn er seine volle Amtszeit als Präsident nicht beendet." Ebenfalls in diesem Monat twitterte Zaid: "Wir werden ihn loswerden, und dieses Land ist stark genug, um selbst ihn und seine Anhänger zu überleben."
Zaid versicherte seinen Twitter-Followern, dass "wenn einer fällt, werden zwei weitere ihren Platz einnehmen", und bezog sich anscheinend auf Mitarbeiter der Trump-Administration, die sich dem Weißen Haus widersetzen. Zaid versprach, dass der "Coup" in "vielen Schritten" stattfinden würde.
Die Tweets, die kurz nachdem Präsident Trump die damals amtierende Generalstaatsanwältin Sally Yates entlassen hatte, weil sie die Bundesgesetze nicht vor Gericht verteidigt hatte, dürften die Besorgnis der Republikaner schüren, dass die Beschwerde des anonymen Hinweisgebers mit Parteilichkeit behaftet ist. Trumps Anruf beim ukrainischen Führer, der Gegenstand der Beschwerde ist, erfolgte im Juli 2019.

13:10 | wcpo: Kentucky Gov. Matt Bevin officially challenges vote, cites history of vote fraud

Die US-Korrespondentin
In Kentucky koennte es zu einer Nachzaehlung der Stimmen kommen und evtl. muess die Wahl wiederholt werden. Es haben sich Waehler beschwert, dass einige Wahllokale vorzeitig geschlossen hatten oder dass die Waehler aufgefordert wurden, ihren Wahlzettel in die Box zu werfen, ohne vorher gescannt worden zu sein.

8:49 | project syndicate: Is the Global Dollar in Jeopardy?

The US Federal Reserve is right to be concerned, if not worried, about the greenback's dominance of international trade and finance. Fortunately for consumers, growing potential competitive pressure – call it the Libra effect – creates an incentive to make the existing system work better.

Libras größter Vorteil wäre, die instantane Überweisung von Geldbeträgen über alle Ländergrenzen hinweg. Auch wenn die Effektivität von Zahlungssystemen selbstverständlich einen Einfluss darauf hat, welche Währung als Handels- und Reservewährung genutzt wird, so ist sie bei weitem nicht das einzige Kriterium. Abgesehen davon, ist Libra ja keine eigenständige Währung, sondenr ein Währungskorb, in dem der US-Dollar selbstverständlich prominent vertreten ist. Und Trump hätte zudem nichts dagegen, wenn der US-Dollar geschwächt würde. AÖ


06:43
 | spon: Was die Pleite in Kentucky für Trump bedeutet

Zu den immer neuen Enthüllungen in der Ukraineaffäre kommt jetzt auch noch eine Serie von Niederlagen bei regionalen Wahlen hinzu. Donald Trump scheint geschwächt. Aber ist das wirklich so? 

09:24 | Leser-Kommentar
Gestern um 6:42 Uhr war es bei SPON noch "eine bittere Niederlage", heute wird das Resultat schon zur "Pleite" herabgedämpft, derer man sich
aber nicht ganz sicher ist. Hier ist als interessanter Kontrast zur heutigen Meldung von 6:43 Uhr Trumps Tweet zum Thema: "A great evening last night in Kentucky and Mississippi for the Republican Party with 13 BIG WINS, including a Governorship in Mississippi. Congratulations to everyone!"Was er sogleich mit einer übersichtlichen Grafik belegt, siehe Anhang. Niederlagen sehen anders aus! Und der fehlende Gouverneurs-Posten in Kentucky ist bloß ein noch zu erledigender Punkt auf der Agenda - "to be done". Herrlich, diese Meinungsvielfalt ;-)

Bildschirmfoto 2019 11 07 um 09.25.34

06.11.2019

19:20 | SPON:  US-Demokraten kündigen öffentliche Anhörungen für kommende Woche an

Die Demokraten im Repräsentantenhaus drücken aufs Tempo: Zeugen bei den Ermittlungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump sollen nächste Woche öffentlich befragt werden.

17:41 | White House: Real Talk: Impeachment Is Going Poorly For Democrats and The Media

A graphic was posted on Sunday’s show that purported to identify how many people in the president’s party voted in support of an impeachment inquiry in the cases of Presidents Bill Clinton and Donald Trump. It accurately noted that 31 Democrats voted in favor of impeachment proceedings for Clinton. But it inaccurately claimed that a single Republican had voted in favor of House Speaker Nancy Pelosi’s impeachment rules last week.

06:42 | SPON:  Trumps Republikaner kassieren bittere Niederlage in Kentucky

Kentucky gilt als stramm konservativ, 2016 gewann Donald Trump haushoch: Doch bei der Gouverneurswahl triumphierte nun ein Demokrat. Auch in anderen Bundesstaaten lief es mies für die Republikaner. och am Abend vor der Wahl hatte Donald Trump auf einer Bühne in Lexington gestanden und für Matt Bevin geworben. Zugleich schickte der US-Präsident eine Warnung mit. Der Amtsinhaber solle bei Kentuckys Gouverneurswahl am Dienstag bloß nicht verlieren.

Vielleicht kann Q uns das erklären ;-) .... TS

05.11.2019

19:22 | jouwatch: Trump Impeachment: Demokraten auf dem Weg in ein Desaster?

Während die Propagandapresse hierzulande sicher ist, dass Trump dank des möglicherweise bevorstehenden Amtsenthebungsverfahrens nicht mehr lange US-Präsident sein wird, werden in Amerika warnende Stimmen laut. Das Ganze könne „im Desaster“ für die Demokraten enden, erklärte nun der führende Rechtsexperte auf dem Gebiet der Amtsenthebungsverfahren Ross H. Garber.

13:15 | ss76: Trump Rally”17” / Schiff to be fact witness in impeachment/ Paris accord

President Trump rally in Kentucky tonite, he said 5 years 9 years 13 years, had a long pause and then said how about 17 years. Schiff to be called as witness as his office has contact with whistleblower. Love to see that. Don’t forget 9am Project Veritas. Youtube and twitter

09:17 | anti-spiegel: Der wahre „Ukraine Skandal“

Im sogenannten „Ukraine-Skandal“ berichten deutsche Medien nur über das, was ihnen ins Kalkül passt. Daher ist es interessant, worüber im Zusammenhang mit diesem „Skandal“ in Deutschland eher nicht berichtet wird. Die Medien in Deutschland berichten über den „Ukraine-Skandal“ ausgesprochen einseitig. Alles, was angeblich Trump belastet, wird breitgetreten, auch wenn es von Anfang offensichtlich unwahr ist. Es geht ausschließlich darum, Trump in ein schlechtes Licht zu rücken. Dafür gäbe es genug Gründe, der „Ukraine-Skandal“ gehört jedoch nicht dazu.

Natürlich wissen wir nicht, was wirklich in Washington vorgeht und vorging. Aber die Verbissenheit der Democraten in diesem Falle ist höchst bemerkenswert und das Bauchgefühl des Beobachters meint, dass hier ganz übles Schindluder mit der Demokratie getrieben wird! TB


06:48 | SPON:  Eine Umfrage schockt die Demokraten

Die meisten US-Bürger sind unzufrieden mit Donald Trump. Doch ausgerechnet in sechs Schlüsselstaaten für die Wahl 2020 kann er sich laut einer neuen Erhebung gut behaupten. Eigentlich läuft alles prima für die US-Demokraten, sollte man zumindest meinen. Der Präsident hat mit der Syrien-Politik einen Proteststurm in der eigenen Partei entfacht.

Wie können US-Bürger unzufrieden sein und Trump trotzdem in sechs Schlüsselstaaten die Nummer Eins sein? Das geht nur in den Medien ....... wo die Realität von Tschurnalisten verleugnet wird. TS

04.11.2019

19:16 |  Qlobal-Change:  Q ist wieder da - von Michi Michel Berger

Tja jetzt ist Q wieder da ...... und?  TS

13:11 | büso: Trump-Impeachment wird zum Bumerang - "Whistleblower" war CIA-Ukraine-Agent?

09:20 | wolfstreet:  US National Debt Passed $23 Trillion, Jumped $1.3 Trillion in 12 Months

The US gross national debt – the sum of all Treasury securities outstanding – passed another illustrious milestone, $23.01 trillion, the US Treasury department disclosed on Friday. And it got there at lightning speed just eight months after having passed the illustrious milestone of $22 trillion on February 11. Over the past 12 months, the US national debt has jumped by $1.33 trillion – and these are the good times, and not a financial crisis when everything goes to heck:

Ein Budgetdefizit von fast 5% bei einem Wirtschaftswachstum von mehr als 2% ist schon eher außergewöhnlich und ein fiskalpolitischer Irrsinn. Allerdings, solange der Rest der Welt weiterhin US-Dollar und Treasuries in großem Stil nachfragt, ist das kurz- und mittelfristige Risiko derartiger Budgetdefizitie überschaubar. Nur ist es wirklich sinnvoll, dass der Krug solange zum Brunnen geht, bis er dann schlußendlich bricht? AÖ

 

03.11.2019

19:29 | fox: Steve Bannon predicts Trump impeachment fallout in Fox News exclusive

Former Trump chief strategist Steve Bannon goes one-on-one with Maria Bartiromo to talk Republican resistance to House Democrats' impeachment push, and who he thinks should testify in the public inquiry

Bisher hatte ich die impeachment-Drohungen nicht ernst genommen, aber wenn der alte Fuchswas sieht, muß man fast ...! TB

13:16 | bbb: WBA v017 - Two Years of ... Boom

Kommentar des Einsenders
..aber wer es sich trotzdem antut, bekommt einen ungefähren Eindruck der gewaltigen Dimension der Operation Q/Trump...
Stell dir vor, hinter den Kulissen tobt ein erbitterter Krieg im Sinne der manipulierten Menschheit und (fast) keiner bekommt etwas davon mit...
..und stolpert bitte nicht gleich wieder über die paar wenigen Unkorrektheiten in Veikkos Gesamtanalyse, denn es gibt im Land der extrem manipulierten Schlafschafe keinen besseren Insider als ihn !!
In den USA dagegen ist die "Truther-Dichte" mittlerweile phänomenal....während man in Germany noch tief, tief schläft...


11:06 | pps: "Keine endlosen, verrückten Kriege mehr"

Trump warf in dieser Pressekonferenz dem Tiefen Staat - der Vereinigung von Kriegstreibern in beiden großen Parteien sowie dem militärisch-industriellen Komplex und den Geheimdiensten zum ersten Mal ganz unverblümt und unter aller Augen den Fehdehandschuh hin und erklärte ein Ende der "endlosen, verrückten Kriege".
Trumps Kriegserklärung ging völlig unter. Dabei hat sie es richtig in sich. Er habe auf Basis seines Versprechens, "die Soldaten nachhause zu bringen, Wahlkampf geführt ... und das werde er jetzt tun. "Manche Leute, ob Sie die nun den militärisch-industriellen Komplex nennen oder mehr, die wollen, dass wir uns dort (im Ausland) weiter engagieren. Als eines der Probleme in diesem Zusammenhang (im Streit mit dem Tiefen Staat) bezeichnete Trump "diese Hexenjagd gegen mich". Damit meinte er das anlaufende Amtsenthebungsverfahren.

12:12 | Leser-Anmerkung zum Beitrag unter "USA um 11:06 Uhr"
Trumps Feststellungen und Ankündigungen sind zwar zutreffend und wären ein Segen für die von den USA seit Jahrzehnten geschundenen Menschen und Staaten - sein Handeln deckt sich eindeutig jedoch bisher leider nicht damit. In dem Zusammenhang halte ich die Analyse unter "Zentralbanken, IWF u. ESM" vom 02.11.19 um 9:26 Uhr für bemerkenswert; sie mahnt zu wohlwollend-kritischer Distanz gegenüber Trump.

12:32 | Leser-Anmerkung
vielleicht hilft manchmal nur ein Blick (Klick) auf Qlobal Change etc, ( hier zB. https://www.youtube.com/watch?v=0T3Y7tifQ4w ) um ein bischen Verstehen zu erzeugen. Auch ich bin so verdammt ungeduldig, möchte, dass "endlich etwas geschieht"! Aber: Schauen wir einfach nur mal 2-3 Jahre zurück. Hätte sich jemand nur so eine Entwicklung vorstellen können?
Wenn vor 2-3 Jahren vom Deep State sprach, der wurde doch als "Verschwörungstheoretiker", respektive als Wahnsinniger dargestellt. In diesem Sinne: Trust the Plan, WWG1WGA!!! Diese Schei.. Geduld, die man jetzt haben muss ...Lieber Thomas, alles Gute an Dich und Dein Team


09:33
 | zeit: Drei Kinder, zwei Autos, keine Wohnung

Und doch sind umfunktionierte Autos ein vertrautes Bild im King County rund um Seattle, einem der reichsten Bezirke der USA. 12.112 Menschen waren hier im vergangenen Jahr obdachlos. Nur in den städtischen Großräumen New York und Los Angeles gab es mehr Menschen ohne Dach über den Kopf. Wer durch die Innenstadt von Seattle fährt, stößt fast an jeder Straßenecke auf Obdachlose. Diejenigen, die immerhin noch ein Auto haben, nutzen das als Unterkunft.

11:05 | Leser-Zuschrift
Liebes B.com-Team! Ein Seattle-Essay asgerechnet am 3.11.? Zufall oder geniales Markieren?

Just in case! TB

17:47 | Leser-Kommentar
Es ist nicht nur in Seattle so, sondern auch in Denver! Ich war im September geschäftlich in Denver und war mehr als entsetzt, wie viele Obdachlose und Auto-Wohnungen es gibt. Das letzte mal, als ich drüben war, ist 5 Jahre her. Daher war ich auch so geschockt!
Lt. Meiner Geschäftspartner, ansässig in Seattle, kommt das unter anderem auch durch die Legalisierung von Marihuana in beiden Bundesstaaten. Überall, wo man hinkommt, riecht es nach dem Zeug. Aber wehe, Du hast eine normale Zigarette in der Hand, dann drehen sie durch😂😂.
So was von konträr!

02.11.2019

18:47 | sputnik: US-Staatsverschuldung erreicht neues Rekordhoch

Die Staatsverschuldung der USA hat im Laufe von zehn Monaten einen neuen Rekordwert erreicht und ist seit der Amtseinführung von Donald Trump auf etwa 16 Prozent gewachsen, berichtet die Zeitung Hill unter Verweis auf das US-Finanzministerium.

Die Leseratte
Die Staatsverschuldung der USA hat im Laufe von zehn Monaten einen neuen Rekordwert erreicht und ist seit der Amtseinführung von Donald Trump auf etwa 16 Prozent gewachsen, berichtet die Zeitung Hill unter Verweis auf das US-Finanzministerium.

17:51 | tagesereignis: Impeachment – Trump lädt Demokraten zur Lesung des Ukraine-Transkripts am Kaminfeuer ein

„Der Präsident hat nichts getan, wofür man ihn impeachen könnte!“ Der Fraktionsvorsitzende der Republikaner, Kevin McCarthy war sehr aufgebracht, als er vor die Kameras trat, um über das Abstimmungsergebnis zu sprechen, das ein Impeachmentverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten, Donald Trump, etwas wahrscheinlicher aussehen lässt.

01.11.2019

10:42 | WhiteHouse: Statement from the Press Secretary

Der Präsident hat nichts falsch gemacht, und die Demokraten wissen es. Nancy Pelosi und die Besessenheit der Demokraten von diesem illegitimen Amtsenthebungsverfahren schadet Präsident Trump nicht; sie schadet dem amerikanischen Volk. Anstatt, sich auf dringende Ausgaben zu konzentrieren, die sich auf das reale Leben der Familien, wie das Verringern der Waffengewalt, das Überschreiten des USMCA, das Verbessern des Gesundheitswesens, das Senken der verschreibungspflichtigen Drogekosten, das Sichern unseres südlichen Randes und das Modernisieren unserer alternden Infrastruktur auswirken, wählen die Demokraten jeden Tag, um Zeit auf einer Scheinanklage zu verschwenden - ein unverhohlener parteigängerischer Versuch, den Präsidenten zu zerstören.