27.02.2024

19:00 | ET:  US-Finanzministerin will eingefrorene russische Vermögen an Ukraine weiterleiten

Es sei „dringend und notwendig“ einen Weg zu finden, den Wert dieser stillgelegten Vermögenswerte freizusetzen, „um den anhaltenden Widerstand und den langfristigen Wiederaufbau der Ukraine zu unterstützen“, sagte Yellen am Dienstag in São Paulo, wo sie am Mittwoch und Donnerstag am Treffen der G20-Finanzminister teilnehmen wollte.   
Dies würde deutlich machen, „dass Russland nicht gewinnen kann, wenn es den Krieg verlängert“, betonte Yellen. Außerdem würde die Weiterleitung der Gelder an die Ukraine „einen Anreiz schaffen, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und einen gerechten Frieden mit der Ukraine auszuhandeln“, betonte Yellen.

Die Kleine Rebellin  
Wie bestehle ich am besten meinen Feind und verwende die Mittel als Erpressung (Anreiz) für Verhandlungen.

Die Dame hat völlig übersehen, dass Russland seit Jahren wegen der Situation in der Ukraine um Verhandlungen bemüht ist und mit dem Minsker Abkommen über den Tisch gezogen wurde. Selbst jetzt ist Putin zu Verhandlungen bereit obwohl schon einmal getroffene Vereinbarung gekänzelt wurden. Hier geht es doch nur darum, russisches Vermögen zur Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen Russland in die Finger zu bekommen. Hat was, russisches Geld gegen Russland einsetzen.
 

16:01 | twz: Die in der Ukraine eingesetzte nordkoreanische Rakete war voller US-Teile

«Ganze 75 Prozent der Komponenten, die in den Trümmern einer von Russland abgefeuerten, nordkoreanischen Rakete gefunden wurden, stammen offenbar von US-amerikanischen Firmen». Das berichtet The Warzone. Dabei handele es sich um eine ballistische Kurzstreckenrakete, kurz SRMB (short-range ballistic missile), die insgesamt aus mehr als 290 Komponenten bestanden habe, die aus nicht nordkoreanischem Bestand herrührten.

Dies sei das alarmierende Ergebnis einer Studie von Conflict Armament Research (CAR), einer in Grossbritannien ansässigen Forschungsorganisation. Noch beunruhigender sei, so The Warzone, vielleicht die Tatsache, dass der CAR-Studie zufolge diese US-Komponenten innerhalb der vergangenen drei Jahre hergestellt worden seien. Dies werfe eindeutige Fragen über die Wirksamkeit der Sanktionen der Vereinten Nationen gegen Nordkorea auf, die vor allem darauf abzielten, das weitreichende Programm zur Entwicklung ballistischer Raketen zu unterbrechen.

Die Sanktionen über zahlreiche Banden gespielt... Der Welthandel ist so komplex, dass das mit keinen Sanktionen funktionieren kann. Aber erzähl das mal den Bambis... JE

18:11 | Leser Kommentar  
Ähm... 75%... also so, wie die Apple-Spyphones, die alle in einer kleinen unteridischen Werkhalle in der Bronx hergestellt werden? ;-)  
Ähm... Adidas beschwert sich auch über Immitate, die in China, Bangladesch oder anderswo in Asien hergestellt wurden ;-)
Wo werden die meisten US-Produkte hergestellt? Wie weit sind die Produktionsstandorte von der nordkoreanischen Grenze entfernt, wie weit vom US-Festland?

 

12:28 | r24:  New York Times: CIA hat „12 geheime Spionagebasen“ für einen „Schattenkrieg“ in der Ukraine

Die Ukraine ist in Bezug auf geheimdienstliche US-Operationen gegen Russland zum wichtigsten Partner aufgestiegen. Wie die New York Times erklärt, werden diese Basen auch zum direkten Angriff auf russisches Territorium genutzt. Washington begeht damit Kriegsakte gegen Moskau.

Die New York Times hat einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass die US-Geheimdienste tief in die Kriegsentscheidungen der Ukraine eingebunden waren und lange vor der russischen Invasion im Jahr 2022 hochtechnologische Spionagezentren aufgebaut und finanziert haben. Dieses Programm erstreckt sich über drei verschiedene US-Präsidenten und ein Jahrzehnt und hatte zum Ziel, die ukrainischen Geheimdienste zu modernisieren und sie zu wichtigen Verbündeten gegen Russland zu machen.

Kommentar des Einsenders
Jetzt schreibt es sogar die NY-Times, die ja nicht gerade als Aluhutmedium anzusehen ist…!? Hoffentlich begreifen es endlich ein paar Mehr, wie der Hase so läuft, und die EU mitten drin!? Kämpft endlich für Friedenbemühungen.

26.02.2024

18:45 | ZH:  "Not By Accident": California Sheriff Blasts "Radical" Progressives For Explosive Crime Crisis

„Wir sind heute hier, weil sich die öffentliche Sicherheit Kaliforniens in einer Krise befindet . Die Kriminalität nimmt stetig zu – und unsere Politik der öffentlichen Sicherheit ist eine der schlechtesten, wenn nicht die schlechteste im Land“, sagte Chad Bianco, Sheriff des Riverside County, letzte Woche Schließen Sie sich den Gesetzgebern in Sacramento an, um mehrere neue Gesetzesentwürfe zum Thema öffentliche Sicherheit zu unterstützen.

Leser Beitrag
Hier findet sich das Interview eines Sheriffs aus Kalifornien, der klar benennt, warum die öffentliche Sicherheit dort immer und immer schlechter wird  
Zitat: „We are here today because California Public Safety is in crisis. Crime is steadily on the rise - and our public safety policy is one of the worst, if not the worst, in the nation,”

Jetzt Ursache setzt eine Wirkung in Gang: Insbesondere in den demokratischen Staaten gibt es seit Jahren einen Trend, der lautet ´defund the police´ - aber eine Polizei mit immer weniger Mitteln (Menschen und Geld) kann dann auch immer weniger bewirken, oder ?!

 

14:33 | Welt: Nikki Haleys wichtigster Finanzier zieht sich zurück

In ihrem Heimatstaat South Caroline unterlag sie klar, und nun geht Nikki Haley auch noch ihr wichtigster Spender verloren: Das Netzwerk des konservativen Milliardärs Charles Koch wird die 52-jährige Präsidentschaftsbewerberin nicht länger unterstützen. Diese Entscheidung wird Nikki Haley noch mehr schmerzen als die Zurückhaltung der US-Wähler: Nach Haleys erneuter Vorwahl-Niederlage gegen Donald Trump in ihrem Heimatbundesstaat South Carolina kündigte das einflussreiche und finanzstarke Netzwerk des konservativen Milliardärs Charles Koch am Sonntag an, die 52-jährige Präsidentschaftsbewerberin nicht länger aktiv zu unterstützen.

tom-cat
Die Kochs haben früher jedes Jahr eine Milliarde US $ gegeben. Für Trump haben sie nichts übrig.
https://www.politico.com/news/2024/02/11/trump-gop-megadonor-miriam-adelson-00140860

Der verstorbene Casino-Mogul Sheldon Adelson (1933-2021, Jude ukrainischer Abstammung) hat früher Newt Gingrich gesponsert. Und die Siedlungen auf der West-Bank.
https://www.nytimes.com/2021/01/12/business/sheldon-adelson-dead.html

Wenn ALLES mit ALLEM zusammenhängt.

10:09 | TGP: Biden versagt beim Black-Tie-Dinner mit Gouverneuren

Joe Biden begrüßte am Samstagabend die Gouverneure und ihre Ehepartner zu einem eleganten Abendessen im State Dining Room des Weißen Hauses. Es war schon lange nach Joe Bidens Schlafenszeit. Biden versagte, als er versuchte, ein Zitat von „dem Mann hinter mir hier“ zu lesen. Er konnte seine eigenen Notizen nicht lesen. Sie haben diesen Kerl wirklich wieder unter Kontrolle, obwohl er kaum noch funktioniert. Ein verwirrter Joe Biden brauchte die Hilfe seiner Betreuer, nachdem er seine Bemerkungen beendet hatte. "Ich bin genau hier?" Sagte Biden, als seine Betreuer herbeikamen, um ihm zu helfen. Biden schlurfte vom Rednerpult weg und ging zum Esstisch.

Kommentar des Einsenders
Nein, ich will nicht zum 100x erzählen und beschreiben, dass der US-Präsident Joe B. möglicherweise von seinen geistigen Fähigkeiten nicht mehr so super, super gut drauf ist. Das könnte man in der US-Presse – selbst bei den MSM – mittlerweile überall selber nachlesen.

Ich fand bei diesem TGP-Artikel „HE’S SHOT: Biden Malfunctions at Black-Tie Dinner with Governors“ nur ein Wort in der Überschrift sehr interessant: „Malfunctions“. Ich hätte vermutet, dass ein solches Wort eher in einem technischen Umfeld verwendet würde und nicht, wenn es um einen ggf. bereits recht schusseligen alten Mann geht, oder ?!

25.02.2024

16:06 | TGP: Ken Paxton vom Texas AG sagt, dass Biden „eindeutig in Partnerschaft“ mit Menschenhandelskartellen steht

Der texanische Generalstaatsanwalt Ken Paxton sagte während einer Podiumsdiskussion im CPAC am Freitag, dass Präsident Joe Biden „eindeutig in Partnerschaft“ mit Kartellen stehe. Paxton nahm an einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „The America First Bar Association“ teil, an der der Abgeordnete Dan Bishop und der Präsident von America First Legal, Stephen Miller, teilnahmen. „Es ist so offensichtlich, wir haben gesehen, was unter Trump funktioniert hat. Man nennt es die Durchsetzung genau der Dinge, über die er gesprochen hat, und buchstäblich am ersten Tag kommt Joe Biden heraus und sagt, ich werde niemanden abschieben“, sagte Paxton.

Paxton kritisierte die Biden-Regierung für die Abschaffung der Regeln aus der Trump-Ära zur Sicherung der Grenze, darunter „Remain in Mexico“ und die Titel-42-Richtlinien, die der ehemalige Präsident erlassen hatte. „Alle Maßnahmen, die funktioniert haben und die alle Zahlen gesenkt haben, und wenn man diese Maßnahmen umkehrt, sind alle Zahlen gestiegen“, sagte Paxton. „Ich weiß nicht, warum die Medien das nicht herausfinden können. Es ist wirklich offensichtlich.“

Kommentar des Einsenders
Lt. diesem TGP-Artikel „Texas AG Ken Paxton Says Biden ‘Clearly in Partnership’ with Human Trafficking Cartels” legt sich gerade der General-Staatsanwalt des Bundesstaates Texas heftig mit dem US-Präsidenten an.

Es gibt schon längere Zeit Auseinandersetzungen zwischen dem Bundesstaat Texas und dessen Führung und der Regierung in Washington über die Einwanderungsstrategie des Präsidenten Joe B. – nicht jeder Texaner findet die Strategie von Joe B. diesbezüglich gut. Dies ist auch ein Grund, warum viele Amerikaner anscheinend Interesse daran haben, DJT in 11/2024 als Präsident wiederwählen zu wollen.

Aber der Ton der Auseinandersetzung hat – aus meiner Sicht – mittlerweile eine ganz ungewöhnliche Härte erreicht, oder ?!

12:20 | Welt:  Trump besiegt Haley bei Vorwahl in South Carolina

Donald Trump gewinnt die parteiinterne Vorwahl der US-Republikaner auch in South Carolina, dem Heimatstaat seiner Konkurrentin Nikki Haley. Für sie ist die Niederlage aufgrund ihrer Biografie besonders bitter – und ihre Kandidatur inzwischen nahezu aussichtslos.

... ich bin mir sicher, dass Nikki Haley von ihrer Partei gebeten wurde .. diesen Horror über sich ergehen zu lassen ... würde Trump jetzt allein da stehen ohne Mitbewerber, dann müsste er einen Weg finden in die Medien zu kommen ... und dazu müsste er sein Programm jetzt schon aufdecken.   Nein, Haley erfüllt den Sinn des Sandsacks .. und Trump kann sein Spiel spielen ... oder aber Außerirdische stecken dahinter.....  TS 

429648559 795398225946331 555261433423392420 n

 

11:47 | Leser-Kommentar zu "What a difference a week makes" von gestern

Der Link im Beitrag zeigt ein Problem unserer Zeit: Nachvollziehbarkeit!
Der Link besteht aus 3 Teilen: (UTF-8 encodiert)

1: Der Link auf das Ziel: https://twitter.com/charliekirk11/status/1760735671055175842

2: Wer/wo/wie wurde es gesendet (Source -> ?ref_src=):
twsrc^tfw|twcamp^tweetembed|twterm^1760735671055175842|twgr^3911b945619ebdd0d5fa94c5d001caf4632babbd|twcon^

3: Von welchen Artikel aus wurde der Tweet erstellt: (s1_&ref_url=)
https://x22report.com/swamp-runs-deep-we-were-warned-this-is-not-another-4-year-election-on-the-ready-ep-3290/

Encoder/Decoder für UTF-8: https://www.url-encode-decode.com/

24.02.2024

19:54 | Leser-Zuschrift "What a difference a week makes"

Vor ein paar Wochen wurde noch erzählt, dass Joe B. eine Legitimation vom Kongress braucht, um die Grenzsicherung z.B. in Texas bundesstaatlich unterstützen zu können. Im Gegenzug forderte er aber von dieser US-Kammer auch die Zustimmung zu einem finanziellen Hilfspaket, von dem auch die Ukraine mit 60 Mrd. profitieren sollte. Dieses Hilfspaket hat bisher nicht die notwendige Zustimmung erhalten.

Und jetzt bestätigt dieser Link - https://twitter.com/charliekirk11/status/1760735671055175842?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1760735671055175842%7Ctwgr%5E3911b945619ebdd0d5fa94c5d001caf4632babbd%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fx22report.com%2Fswamp-runs-deep-we-were-warned-this-is-not-another-4-year-election-on-the-ready-ep-3290%2F – dass Joe B. überhaupt keine weitere Legitimation vom Kongress braucht, um bundesstaatliche Regelungen für die wirksame Grenzsicherung an der südlichen Grenze zu treffen.

Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass es für Joe B. – bekannte o unbekannte Gründe gibt – nichts für die südliche US-Grenzsicherung und gegen ganz viele Neu-Bürger zu tun … und dann wundert man sich in Europa, dass DJT ggf. von den Amerikaner gerne wiedergewählt werden könnte ?!

15:50 | Krone:  Utah: US-Kampfjets fingen mysteriösen Ballon ab

Ein kleiner Ballon über dem US-Staat Utah hat die Luftüberwachung in Alarmbereitschaft versetzt. Kampfflugzeuge fingen den Ballon am Freitag in rund 13 Kilometern Höhe ab, wie der Sender CBS News unter Berufung auf das für die USA und Kanada zuständige Nordamerikanische Luftverteidigungskommando (Norad) berichtete.
60-ZENTIMETER-NUTZLAST

.. und 4 Kg. lang ... mit der Aufschrift "Happy Birthday to You Lu" .. Scheiß Chinesen aber auch ... TS

19:29 | Leser-Liederbetätigung
ein Lied zu den Ballons: Welcome to the Satellite Hoax - Conspiracy Music Guru

15:27 | american thinker: With a yearly deficit in the trillions, government looks to go after 401(k) accounts for new revenue

Die Mehrheit der Amerikaner lebt von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck. Eine Mehrheit hat nicht genug Geld, um einen tausend Dollar teuren Notfall zu bezahlen. Wohneigentum ist ein sich schnell auflösender Aspekt des amerikanischen Traums. Die Kreditkartenschulden der Amerikaner sind aufgrund der hohen Inflation und der Lebenshaltungskosten auf einem Rekordhoch, und sie geraten mit ihren Zahlungen in Verzug. Die Menschen haben nicht genug Geld für den Ruhestand.

Keine guten Voraussetzungen für eine Wahl. Der Import von frischen Wählern funktioniert auch nicht so Recht. So wie kann man wohl am unauffälligsten die Wahl ausetzen und per Notgesetz weiterregieren? TB

Kommentar des Einsenders
Zitat: „With a yearly deficit in the trillions, government looks to go after 401(k) accounts for new revenue” – man sucht also neue staatliche Einnahme-Quellen.
Zitat: “So what is the solution? Well for some economists, it’s time to take away the tax benefit for 401(k) plans because the government is short of revenue to pay for their exorbitant spending; …” – man könnte also versucht sein, die Steuervorteil solcher langfristigen Sparpläne zu streichen.


13:59
 | SPON:  Ballon über den USA gesichtet

Das US-Militär beobachtet einen Ballon, der über dem Westen des Landes gesichtet wurde. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, wird das Flugobjekt von Kampfflugzeugen verfolgt. Eine Gefahr bestehe derzeit jedoch weder am Boden noch in der Luft.

... was wird den wieder vom "Netz" abgesaugt .. oder "reingespielt" .... TS 

15:17 | Monaco
Kampfflugzeuge verfolgen den Ballon.....bestimmt ganz unauffällig im Windschatten.....Kaleu im Schleichflug......

23.02.2024

07:19 | guardian: Rightwing mega-donors drift back to Trump as election rematch looms

Donald Trumps Bemühungen, rechte Milliardäre zu umwerben und rechten Milliardäre zur Finanzierung seiner Präsidentschaftskampagne zu bewegen, tragen tragen Früchte, da selbst skeptische konservative Großspender sich mit der Aussicht die Aussicht, dass er erneut republikanischer Kandidat sein wird.

Trump gewinnt einige Spender zurück, die ihn vor vier Jahren unterstützten, dann aber dann aber ihr Geld den Rivalen des ehemaligen US-Präsidenten in den Vorwahlen dieses Jahres gaben, Sie fürchten eine erneute Niederlage gegen Joe Biden im November oder das Chaos, das
wenn er gewinnt. Aber auch einige andere sehr wohlhabende ehemalige Unterstützer, darunter der Tech-Milliardär Peter Thiel, haben Trumps
Annäherungsversuche.

21.02.2024

14:20 | zeit: FBI-Informant soll im Fall Hunter Biden mit Russland kooperiert haben

Ein FBI-Mitarbeiter soll Vorwürfe gegen den Sohn von US-Präsident Joe Biden erfunden haben. Nun gab er zu: Seine Behauptungen stammten vom russischen Geheimdienst.
 

Hunter Biden ist ein Unschuldsengel. Seine schwindligen China- und Ukrainedeals und seine Crack-Sucht sind bestimmt nur eine Erfindung der Russen. Und die korrupten Vorgänge rund um seinen Onkel im Gesundheitswesen bestimmt auch. Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. MA 

 

12:20 | Robert Malone für sott: Tucker Carlson interviewt Mike Benz – Das Ende der Demokratie: "Was ich beschreibe, ist Militärherrschaft"

Erstens - die Planung des Aspen Institute, die hier beschrieben wird, erinnert mich an die Planung von Event 201 für COVID.

Wenn ich die Kommentare zu Tuckers ursprünglichem Beitrag zu "X" mit diesem Interview lese, bin ich beeindruckt von den Parallelen zwischen den Bemühungen, mich zu delegitimieren, und den neuen Bemühungen, Mike Benz zu delegitimieren. Die Menschen sollten sich bewusst sein, dass diese Art von Delegitimierungstaktik eine gemeinsame Antwort derjenigen ist, die hinter der Propaganda stehen, auf jeden, der seine Taktik und Strategien offenbart. Der Kern dieser Taktik besteht darin, Zweifel darüber zu wecken, ob die betreffende Person unzuverlässig oder eine Art Doppelagent (kontrollierte Opposition) ist.

Drittens konzentriert sich Mike Benz hauptsächlich auf den Zensuraspekt all dess und tauft nicht wirklich tief in den Aspekt der aktiven Propagandaförderung (PsyWar) ein.

Viertens - Mike spricht über die eingesetzten Einfluss-Mapping- und Verarbeitungswerkzeuge für natürliche Sprache, beschreibt aber nicht das Toolkit "Behavior Matrix", das die Extraktion und Kartierung von Emotionen beinhaltet. Wenn Sie etwas weiter darauf eintauchen möchten, habe ich diesen letzten Teil im Oktober 2022 in einem Substack-Aufsatz mit dem Titel "Twitter ist eine Waffe, kein Geschäft" behandelt.

Fünftens - was Mike Benz beschreibt, ist funktional ein stiller Staatsstreich des US-Militärs und des Deep State. Und ja, Barack Obamas Fingerabdrücke sind überall.

Es ist "over" für die Demokratie. Die USA befinden sich im Wettrüsten mit den BRICS-Staaten um die effizientere Diktatur. Der Philosoph Tongdong Bai soll ihnen die Ideen hierfür bereitstellen. MA

 

10:23 | dailycaller: Der Biden-Administrator soll Berichten zufolge grünes Licht für eine Regeländerung geben, die die Benzinpreise in die Höhe treiben könnte – allerdings erst nach der Wahl

Laut Reuters wird die Biden-Regierung voraussichtlich die saisonalen Beschränkungen für Ethanol-Benzin-Mischungen lockern, hat die Änderung jedoch bis nach der Wahl 2024 verschoben, um einen Preisanstieg zu vermeiden.

Die Regeländerung geht auf einen Antrag der Gouverneure von Illinois, Iowa, Minnesota, Missouri, Nebraska, Ohio, South Dakota und Wisconsin aus dem Jahr 2022 zurück, den Verkauf von Benzin mit 15 % Ethanol, bekannt als E15-Benzin, ganzjährig zu erlauben und damit die aktuelle Saison aufzuheben gibt es Beschränkungen, die darauf abzielen, den Smog in den Sommermonaten zu reduzieren Laut Reuters . Die Environmental Protection Agency (EPA) hatte ursprünglich den 28. April 2024 als Datum für das Inkrafttreten der Änderungen festgelegt, als die Behörde den Vorschlag im Dezember an das Weiße Haus übermittelte. Nun wird jedoch damit gerechnet, dass die Änderungen auf 2025 verschoben werden

Kommentar des Einsenders
Auch in den USA gibt es viele politische Entscheidungen, die erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Benzin-Preise haben. In den vergangenen 3 Jahren ist das für die Autofahrer in den USA bereits deutlich teurer geworden und dieser Artikel „Biden Admin Reportedly Set To Greenlight Rule Change That Could Spike Gas Prices — But Not Until After The Election“ beschreibt, dass es zukünftig (spätestens nach den Wahlen in 11/2024) noch ein gutes Stück teurer werden soll.

20.02.2024

19:38 | SPON:  Weißes Haus kündigt »umfangreiches Sanktionspaket« gegen Russland an

Wegen des Todes des russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny wollen die USA am Freitag ein großes Sanktionspaket gegen Russland verkünden. Das sagte John Kirby, Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrats.

Das satirische Rätselraten🤔

Wer hat Epstein getötet?
USA: Keine Ahnung

Wer hat Shirin Abu Akle getötet?
USA: Schweigen

Wer hat Gonzalo Lira getötet?
USA: Schweigen

er hat Alexei Navalny getötet?
USA: Putin! Es war Putin, dieser Diktator. Wir müssen der Ukraine helfen!

 

15:37 | transition: Robert Kennedy Jr.: Ukraine-Unterstützung der USA ist «Geldwäschesystem» für BlackRock

 «Selbst wenn der Krieg in der Ukraine heute zu Ende ginge, würden wir immer noch eine halbe Billion Dollar ausgeben, um das Land wieder aufzubauen», erklärte der US-Präsidentschaftskandidat.

«Das gesamte EPA-Budget [Umweltschutz-Agentur] beläuft sich auf zwölf Milliarden Dollar. Das ist alles, was wir in diesem Land für die Umwelt übrig haben. Zwölfmal so viel haben wir in einem Jahr für die Ukraine ausgegeben. Und das ist nur der Anfang. Denn selbst wenn der Krieg in der Ukraine heute zu Ende ginge, würden wir immer noch eine halbe Billion Dollar ausgeben, um das Land wieder aufzubauen. Die Verträge für den Wiederaufbau sind sogar noch grösser als die Kriegsverträge (…)»

Ach nein, wieso? Und mir wurde im Fernsehen erzählt, wir verteidigen in der Ukraine unseren Frieden. Und wegen der Menschenrechte und so... JE

16:04 | Leserkommentar
... für Schwarzstein? Ach? Wie hoch ist die Chance, das Schwarzrocker Merz der nächste Bandleader der nächsten  Bundesregierung der BRD wird? 50%? 70%? ...oder etwa noch mehr? Wohin dann wohl der Lastenausgleich in der zukünftigen nach-Euro-Währung hinfließen wird? 'tschuldigung, aber ich kann garnicht soviel fressen und saufen, wie ich kotzen möchte!

 

10:05 | dailycaller: Jim Biden nutzte den Namen seines mächtigen Bruders, um für ein gescheitertes Gesundheitsunternehmen zu werben

Laut Politico berief sich Jim Biden häufig auf den Namen seines Bruders Joe Biden, um für ein inzwischen aufgelöstes Gesundheitsunternehmen zu werben, das angeblich massiven Medicare-Betrug begangen hatte. Jim Bidens Name erschien in Investorenmaterialien und in der internen Kommunikation neben einigen der Top-Führungskräfte und Führungskräfte von Americore, einem Krankenhausbetreiber, der die Gesundheitsversorgung im ländlichen Amerika wiederbeleben wollte, und mindestens drei Mitglieder der Familie Biden arbeiteten demnach mit dem Unternehmen zusammen zur Untersuchung von Politico. Jim Biden berief sich häufig auf den Namen seines Bruders, wenn er potenzielle Investoren für das Unternehmen ansprach, das Jim Biden 200.000 US-Dollar überwies , bevor er 2018 den gleichen Betrag an Joe Biden überwies.

Kommentar des Einsenders
Die ges. Familie Biden scheint sehr geschäftstüchtig zu sein. Auch über den Bruder wird hier zitiert „Jim Biden frequently invoked his brother Joe Biden’s name to promote a now-defunct health care company that allegedly engaged in massive Medicare fraud, according to Politico.” Aber der Strippenzieher im Hintergrund war mutmaßlich wohl immer der Senator o spätere Vice-President und spätere President – Joe B.

07:39 | Leser-Zuschrift "2020 vs 2024"

Im Jahr 2020 und dort in den Monaten Feb. / März wurde dafür gesorgt, dass wir uns alle mit dem sog. C-Thema intensiv beschäftigten – und es war ein Wahljahr in den USA.
Wir haben wieder ein Wahljahr und es ist wieder Feb. / März … gibt es wieder ein Thema, mit dem wir uns alle sehr intensiv beschäftigen sollen – ich frage für einen Freund …

Bisher haben wir kein Problem-Monopol sondern viele Themen. Nachdem die Dems noch nicht einmal ansatzweise einen vielversprechenden Kandidaten gefunden haben, brauchen wir auch (noch) kein Problem-Monopol. Vielelicht schafft man ja es wirklich, die einhzige Chance zu wahren die US-Linke an Macht und Trögen zu halten, indem die Wahlen nicht  stattfinden! TB


07:44 | Der Beobachter zum grünen TS-Kommentar von gestern

Mein lieber TS, nein, kein Spender. Jetzt wird der teuflische Plan der Amerikaner ungesetzt:
Erst wurde neben vielen anderen Unternehmungen, die deutsche Automobilindustrie, über den Umweg der CO²-Einsparung und e-Autos, zerstört. Die amerikanische war zu diesem Zeitpunkt bereits tot.
Und nun nachdem die deutsche, aber auch europäische Autoindustrie fertig hat und wie Flasche leer ist, und nun auch die Japaner zu wackeln beginnen, baut man eine konkurrenzlose amerikanische Aotomobilindustrie auf, die auf die Patente und Ideen, wie auch die Produktionsressourcen der Deutschen/Europäer zurückgreift. Nur durch diesen Umweg sind die Amerikaner überhaupt konkurrenzfähig. Gegen die Europäer hätten sie nie auch nur den Hauch einer Chance gehabt. Und hier sehen wir nun das Ergebnis dieser "Neuausrichtung": Die westliche Politik zerstörte die den Amerikanern unliebsame, vor allem deutsche, Industrie und die Amis bauen nun ihre neue, aber eigene und nunmehr konkurrenzlose Automibilindustrie auf. Das war der eigentliche Grund für die merkelsche/grüne "Umweltschutzattake". Von wegen Verbrenner sind schlecht und so, e-Autos taugen nichts!
Auch die Atomindustrie beginnt nun neu, aber eben nicht mehr unter deutscher Sicherheits-"Flagge"! Genauso wie die "Kriegsindustrie". Es wurde der Innovations-Standort Deutschland vernichtet. Und dasselbe passiert nun gerade mit der Agrar- und Lebensmittelindustrie. Was also soll man da noch weiter schreiben? Perfide? Ich weiß nicht, haben doch alle mitgemacht und sich gefreut auf Industrie 4.0 und den great Reset, natürliche Umwelt und Amerika first und China ist noch viel schlechter! Und wollen wir wetten verehrter TS, Öl bekommen wir bald auch nur noch über/aus Amerika und nicht mehr direkt aus den Nahen Osten, aber, wie beim Gas, zum vierfachen Preis! Das ist die wahre Storry hinter dem great Reset. Das wird auch noch Indien zu spüren bekommen! Die Amis werden sich auch die Pillenproduktion wieder "zurückholen". Und diese Geschichte wollten die Amis so gerne, über die Ukraine, auch mit Russland spielen. Wird jetzt aber wohl nicht mehr funktionieren. So ist das, wenn man Politiker zulässt, die unfähig und oder korrupt sind. Russland hat andere.

19.02.2024

19:15 | exxpress:   US-Präsident Biden steigt auf die Bremse – und macht Rückzieher bei E-Autos

US-Präsident Joe Biden (81) will bei der Verkehrswende zu Elektroautos auf die Bremse treten. Geplant sind weniger scharfe Abgas-Grenzwerte, berichtet die “New York Times”. Außerdem sollen Autohersteller nicht mehr dazu gezwungen werden, den Verkauf von E-Autos zu beschleunigen.

... da dürfte ein Spender mal angerufen haben .... es zählt jede Milliarde für den Sitz im WH.  TS 

 

17:29 | The Hill: Hochul sagt den Unternehmen in New York, dass sie sich wegen des Trump-Urteils nicht fürchten müssen: "Kein Grund zur Sorge"

Die New Yorker Gouverneurin Kathy Hochul (D) wandte sich in einem neuen Interview an New Yorker Geschäftsleute und sagte ihnen, es gebe "keinen Grund zur Sorge", nachdem der ehemalige Präsident Trump mit einer Geldstrafe in Höhe von 355 Millionen Dollar und einem dreijährigen Verbot der Geschäftstätigkeit in New York belegt wurde. Hochul sprach mit John Catsimatidis in der Sendung "The Cats Roundtable" auf WABC 770 AM, wo sie gefragt wurde, ob andere New Yorker Geschäftsleute sich Sorgen machen sollten, dass "sie das mit dem ehemaligen Präsidenten machen können, das können sie mit jedem machen". "Ich denke, dass dies wirklich ein außergewöhnlicher, ungewöhnlicher Umstand ist, über den sich die gesetzestreuen und regelkonformen New Yorker Geschäftsleute keine Sorgen machen müssen, weil sie ganz anders sind als Donald Trump und sein Verhalten", antwortete Hochul.

New York ist dafür bekannt, dass es jeden verurteilen kann, den es verurteilen will. Das haben sie jetzt im Fall Trump mit Wild-West-Methoden getan. Natürlich schildert das die deutschsprachigen Mainstreammedien (MSM) mal wieder ganz anders, weil auch sie am TDS, dem Trump derangement syndrome, leiden. Das ist leider bisher unheilbar. Der MSM fragt nicht: Was hat Trump getan und wofür wurde er verurteilt. Auch er erklärt keinerlei Hintergründe, weil sie sich alle die Ausschaltung des Kandidaten Trump sehnlichst wünschen und diese nach Kräften in ihren Blättern unterstützen. 
Was ist also vor Gericht geschehen? 
Trump hat gegenüber seinen Banken seine Immobilien bewertet. Die kreditgebenden Banken erklärten vor Gericht, dass sie nichts an den Bewertungen zu beanstanden hätten, dass Trump immer die Zinsen bezahlt hätte und die Kredite stets zurückgezahlt wurden. Wie kann man da trotzdem Trump verurteilen? Man dachte sich eine niemals dagewesene Rechtsprechung extra für Trump aus, nach der er die Werte seiner Immobilien zu niedrig angegeben und sich so vorteilhaftere Konditionen verschafft hätte. Das sei strafbar, so Gericht und Staatsanwaltschaft. Das Gericht und die Staatsanwaltschaft behaupteten, dass sie besser als Trump und seine Kreditgeber wissen, was die Werte seiner Immobilien sind. So behauptete der Richter, dass Trumps Anwesen Mar-a-Lago nicht über 400 Millionen wie Trump und die Banken meinen, sondern nur etwa 18-21 Millionen US Dollar wert gewesen sei. 
Durch diese leicht zu entlarvende Rechtsdichtung, die allein zum Ziel hat, den verhassten Trump zu verurteilen, wurden viele New Yorker Unternehmen, die ähnliche Geschäfte wie Trump machen, aufgeschreckt. Sie drohen in Scharen zu fliehen und erklären das auch hinter vorgehaltener Hand. Jedes Unternehmen mit Sitz in New York könnte das nächste Opfer dieser Rechtsprechung werden. Florida will sie alle aufnehmen. New York wird einen Exitus erleben. Um diesen zu verhindern, versucht New Yorks Gouverneurin Hochul nun eiligst den anderen Unternehmen wenig diskret mitzuteilen, dass sie und der demokratische Apparat nur Trump fertigmachen wollten. Das glaubt ihr allerdings niemand. Wer kann, wird seinen Sitz verlagern.  RI

15:07 | slaynews: Schwarze Wähler wenden sich gegen Demokraten: „Biden ist ein Rassist“ – „Werden Sie ihn los“.

Schwarze Wähler wenden sich in Scharen gegen die Demokraten, da die Besorgnis über die mangelnde Sichtbarkeit von Präsident Joe Biden und die Misshandlung der Wirtschaft wächst. Die vielen Probleme mit Biden und den Demokraten führen dazu, dass schwarze Wähler historisch gesehen nach rechts und insbesondere zu Präsident Donald Trump tendieren.

Quenton Jordan, ein gebürtiger Süd-Chicagoer und Vizepräsident der Black Conservative Federation, ging auf die Straßen der Windy City, um mit Mitgliedern der schwarzen Community zu plaudern. Jordan versuchte, seine Unterstützung für Trump und Biden einzuschätzen, da die beiden Kandidaten voraussichtlich im November bei den Parlamentswahlen gegeneinander antreten werden.

 Trump scheint bei einigen schwarzen Wählern an Beliebtheit zu gewinnen, insbesondere wegen seiner wirtschaftlichen Politik und seiner Bemühungen um traditionell schwarze Colleges. Es gibt auch Bedenken unter schwarzen Wählern bezüglich der illegalen Einwanderung und deren Auswirkungen auf die Sicherheit in ihren Gemeinden (Was auch völlig logisch ist. Denn fleißige gut integrierte Farbige haben für diese hemmungslose Masseneinwanderungsorgie eben sowenig Verständnis wie Weiße... ). Obwohl es immer noch ältere schwarze Wähler gibt, die traditionell die Demokraten unterstützen, zeigen einige Diskussionen, dass es eine wachsende Unterstützung für Trump unter schwarzen Wählern gibt, insbesondere aufgrund der wahrgenommenen Enttäuschung über die Demokratische Partei und die sagen wir einmal fragwürdige Politik von Opa Biden. JE

12:37 | politico: Jim Biden spielte eine wichtige Rolle in einem Unternehmen namens Americore, das die Regierung des massiven Medicare-Betrugs beschuldigt hat.

Der Berater, Jim Biden, hatte keine Erfahrung mit der Betreitung von Krankenhäusern. Aber er verstand die Bundesregierung und hatte Verbindungen zu Gewerkschaften. Vielleicht noch wichtiger ist, dass er der jüngere Bruder von Joe Biden war.

Diese ganze Sippe ist wirklich unvergleichlich. Vom cracksüchtigen Sohn, der in krummen Deals in China und der Ukraine  (Biolabs?) abcashte bis hin zum Bruder, der nun auch der Korruption beschuldigt wird. Die haben es schön, während der Rest der Welt niedergeht. Ma

 

10:16 | TGP: Trucker planen, Lieferungen nach NYC als Reaktion auf das 350-Millionen-Dollar-Urteil von Richter Engoron gegen Trump und seine Söhne einzustellen

Trucker entlarvten mutig einige der schlimmsten COVID-Shutdowns der Welt, als sie ihre Lastwagen in Ottowa parkten, um gegen das eiserne Vorgehen des Justin-Trudeau-Regimes gegen die Bürger zu protestieren. Lkw-Fahrer in den USA zeigten Solidarität mit ihren kanadischen Nachbarn und halfen dabei, den Schiffsverkehr zwischen den USA und Kanada in Detroit, Michigan, zu blockieren. Die demokratische Gouverneurin Gretchen Whitmer, die für das Amt des Vizepräsidenten von Joe Biden in Betracht gezogen wurde, drohte schnell mit der Verhaftung von Truckern, die es wagten, die Ambassador Bridge zu blockieren.

Berichten zufolge drohen amerikanische Trucker nun damit, ihre Lieferungen nach New York City einzustellen, weil der parteiische Hacker Richter Engoron am Freitag ein groteskes 350-Millionen-Dollar-Urteil gegen Präsident Trump und seine Söhne Don Jr. und Eric verhängt hat. Gibt es neben den Ersthelfern noch einen anderen Berufsstand in den Vereinigten Staaten, der so stolz den Patriotismus auf der Zunge trägt wie der amerikanische Trucker?

Kommentar des Einsenders
Auch in den USA ist sichtbar, dass das oberste Establishment sehr links-ideologisch ist und mit Politik, Medien und ggf. Gerichten gegen die Interessen der Bevölkerung agiert – s.a. TGP-Artikel „BREAKING REPORT: Truckers Plan to Stop Shipments to NYC in Response to Political Hack Judge Engoron’s $350 Million Ruling Against Trump and His Sons”.

In NY wurde das Urteil gegen DJT gefällt, wonach dieser wg. angeblich betrügerischen Geschäftspraktiken eine Strafe von ca. $ 350 Mio. zahlen muss … wenn man sich den o.g. Artikel durchliest, finden viele Menschen das sehr unverständlich und sind verärgert.

14:15 |  Die Kleine Rebellin zu 10:16
Komisch dass niemand erwähnt, dass Trump in seiner Amtszeit unentgeltlich, symbolisch für 1 $ gearbeitet und sein Präsidentensalär der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt hat. Mit einem gespendeten Gehalt von 400.000 USD im Jahr wäre sein angeblicher Steuerbetrug längst beglichen. Das passt gar nicht zu einer Steuerhinterziehung. Hat Biden von seinem Gehalt auch etwas an die Allgemeinheit gespendet? Trump ist der einzige Präsident, der aus seiner Amtszeit sein Vermögen nicht vermehrt hat.

18:32 | Leser Kommentar zur kleinen Rebellin um 14:15  
Außerdem ist DJT ein Präsident, der nach seiner Amtszeit keinen ganz fett dotierten Buchvertrag bekommen hat – B. Obama soll kurz nach seiner Amtszeit einen Buchvertrag über > $ 60 Mio. bekommen haben …

.. der DJT ist so arm ... ohhhh er ist soooo arm.  Tränen .. noch mehr Tränen.  TS 

19:00 | Dipl. Ing: 
… genau, lieber Terror-Spatz .. der Donald ist soooo was von arm … und er hat auch noch zusätzlich eine ganz hässliche Frau … sehr bedauernswert, der DJT ….

... und beim 3-D Schacht würfelt er immer einen Buben und zwei Assbauern und muss dann immer eine Runde aussetzen, bis die Kugel auf 9 fällt ... und wenn er sich ärgert, geht die Mühle zu.  Ja ... er hat ein hartes Leben.   TS 

17.02.2024

19:16 | ZeroHedge: Texas baut an der Grenze zu Mexiko ein militärisches „Basislager“ zur Unterbringung von 1.800 Soldaten

Als jüngstes Signal seiner Entschlossenheit, den Zustrom illegaler Einwanderer in die Vereinigten Staaten einzudämmen, kündigte der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, am Freitag an, dass der Lone Star State eine Militärbasis entlang des Rio Grand in der Grenzstadt Eagle Pass errichten werde.

Auf einer Fläche von 80 Hektar wird die „Forward Operating Base Eagle“ mehr als 1.800 Soldaten der Texas National Guard beherbergen, die die Operation Lone Star unterstützen, und kann auf 2.300 Personen erweitert werden. Der texanische Generalmajor Thomas Suelzer sagte, das Lager werde bis Mitte April über 300 Betten verfügen und danach jeden Monat weitere 300 Betten hinzufügen.

... man muss noch ein wenig an den Überschriften für die Finanzierung arbeiten .. dann wäre das Problem sofort erledigt.  TS 

 photo 2024 02 13 17 55 08

 

13:02 | TGP: Der linksextreme Richter Engoron verkündet Urteil im zivilrechtlichen Betrugsprozess gegen Trump

Richter Arthur Engoron hat am Freitag sein Urteil im New Yorker Betrugsprozess von Letitia James gegen Präsident Trump veröffentlicht. Der Richter traf seine Entscheidung in einer 92-seitigen Akte . Richter Engoron verurteilte Trump zur Zahlung einer Geldstrafe von mehr als 355 Millionen US-Dollar und verbot Trump „für einen Zeitraum von drei Jahren die Tätigkeit als leitender Angestellter oder Direktor eines New Yorker Unternehmens oder einer anderen juristischen Person in New York“.

Engoron behauptete, dass Trump und jeder der Angeklagten „durch ihre individuellen Handlungen bei der Fälschung von Geschäftsunterlagen und Bewertungen an der Unterstützung der Verschwörung zum Versicherungsbetrug beteiligt waren, was dazu führte, dass materiell betrügerische SFCs absichtlich an Versicherungsunternehmen übermittelt wurden.“

Kommentar des Einsenders
Den US-Amerikaner wird gerade deutlich gezeigt, wie sehr die Linken aus Politik, Medien und anscheinend mit den Gerichten, DJT von einer weiteren politischen Tätigkeit abhalten wollten. Lt. diesem TGP-Artikel „BREAKING: Far-Left Judge Engoron Releases Verdict in Trump Civil Fraud Trial: Orders Trump to Pay More Than $350 MILLION and 3-Year Business Ban in NYC” wurde DJT zu einem Schadensersatz von $ 350 Mio. verurteilt …

08:34 | zerohedge:  Trump Slams 'Election Interference' And 'Tyrannical Abuse Of Power' After $364 Million Verdict; Vows To Appeal

Trump hat auf die Entscheidung von Richter Engoron reagiert und ihn als „krummen“ Richter bezeichnet, der gerade Wahleinmischung begangen habe (und noch viel mehr).  

„Ein korrupter Richter des Staates New York, der mit einem völlig korrupten Generalstaatsanwalt zusammenarbeitete, der auf der Grundlage von „Ich werde Trump kriegen“ kandidierte, ohne etwas über mich oder mein Unternehmen zu wissen, hat mir gerade eine Geldstrafe von 355 Millionen US-Dollar auferlegt, nur weil ich gebaut habe „Ein großartiges Unternehmen. Einmischung in die Wahlen. Hexenjagd (weitere folgen!)“, sagte Trump in einem Beitrag an Truth Social .

... zwei Wochen WH .. und die Verluste sind wieder ausgeglichen ... Deal ... TS 

16.02.2024

20:01 | ZeroHedge:  Wochen nach dem Tod eines US-Journalisten in ukrainischem Gewahrsam nutzt Biden den Tod von Nawalny, um auf mehr russische Kriegsfinanzierung zu drängen

Das Weiße Haus sagt, es warte immer noch auf die Bestätigung von Nawalnys Tod, hat aber auch erklärt, es habe kaum Zweifel an den Berichten und dass Präsident Putin dahinter steckt. Zuvor hatte die Biden-Regierung gesagt, dass es „verheerende“ Folgen haben würde, wenn Nawalny im Gefängnis sterben würde. „Berichte über seinen Tod, wenn sie wahr sind, und ich habe keinen Grund zu der Annahme, dass sie nicht wahr sind – die russischen Behörden werden ihre eigene Geschichte erzählen“, sagte Biden.

.. da muss man schon unterschiede machen .. und wenn man verfolgt was mit "unbequemen" Journalisten in Amerika so alles veranstaltet, dann ist der Tod von Nawalny direkt gnädig.  TS 

 

18:20 | Leseratte - Telegram Rober Kennedy jr. 

Robert Kennedy jr. erklärt mal eben in gut 3 Min. die wahren Gründe für den Krieg in der Ukraine: Hauptgrund sind die Gewinne von Blackrock! Warum versuchen wir, immer mehr Staaten in die NATO zu ziehen? Weil sie dann amerikanische Waffen kaufen müssen! Er zählt auf, welche Unsummen die USA bisher in die Ukraine "investiert" haben und erklärt, dass dieses Geld in Wahrheit in amerikanische die Rüstungsindustrie geht, Stichwort Money Laundering.

Er zählt die Firmen auf und fragt, wem sie gehören? Blackrock. Und dass dieses Geld auch nicht geschenkt ist, sondern "geliehen". Er fragt, ob dieses Geld jemals zurückgezahlt würde? Nein, natürlich nicht, aber für Kredite kannst du besondere "Konditionen" vereinbaren, z.B. dass du dein Land verkaufen musst. Ein Drittel des Landes, das zu verteidigen mittlerweile 500.000 ukrainische Männer das Leben gekostet hat, gehört der Ukraine schon gar nicht mehr. Er zählt die Firmen auf, die dort Ackerland gekauft haben und fragt, wem sie gehören? Blackrock.

https://t.me/russlandsdeutsche/25160

 

14:58 | TGP: Liberales Journal „The Atlantic“ sagt, Demokraten müssen Joe Biden „jetzt“ ersetzen

Die Demokratische Partei geht mit einem voraussichtlichen Kandidaten in die Wahl 2024, der möglicherweise nicht in der Lage ist, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu besiegen. Der Amtsinhaber, auf den sich die Partei verlässt, um gegen Trumps gefährliche Bedrohung für das Land und die Welt anzutreten, erhält derzeit eine schwache und stabile Zustimmung von 39 Prozent. Schlimmer noch: Nicht weniger als drei Viertel der Amerikaner und die Hälfte der Demokraten befürchten, dass es Präsident Joe Biden an „der notwendigen geistigen und körperlichen Gesundheit mangelt, um für eine zweite Amtszeit Präsident zu sein“. Und diese Zahlen stammen aus einer Umfrage, die vor den vernichtenden Äußerungen von Sonderermittler Robert Hur letzte Woche veröffentlicht wurde, wonach Biden ein „älterer Mann mit einem schlechten Gedächtnis“ sei.

Wozu Opa ersetzten, er eignet sich doch ganz hervorragen als Marionette für seine Hintermänner. Denn dass Opa, der sich manchmal wundert in so einem großen Haus zu wohnen wo in alle mit Mr. Präsident ansprechen schon lange nichts mehr zu melden hat, das ist bestimmt auch den Bambis vorm Fernseher klar... JE

15.02.2024

19:52 | ZeroHedge: „Das ist beängstigend“: Soros bereitet die Übernahme von 200 Radiosendern vor der US-Präsidentschaftswahl vor

Amerikas zweitgrößter Radiosender könnte mit einem neuen Anteilseigner bald aus der Pleite hervorgehen: Soros Fund Management.
Laut Bloomberg hat die vom Trump-hassenden Milliardär George Soros gegründete Investmentfirma 400 Millionen US-Dollar der höchstrangigen Schulden von Audacy erworben. „Die Entscheidung unserer bestehenden und neuen Gläubiger, Anteilseigner von Audacy zu werden, stellt einen bedeutenden Vertrauensbeweis in unser Unternehmen und die Zukunft des Radio- und Audiogeschäfts dar“, schrieb Audacy in einer Erklärung. 

.. wo ist der größte beste und möchtigste Geheimdienst dieser Welt .. der Kuh-Haufen?  Wieso .. schaffen die es nicht, einmal ein paar nette Infos über Soros herauszugeben .. auf X würde man die jederzeit veröffentlichen.  TS 

 

19:09 | US-Korrespondentin - NN:  Der US-Senat verrät Amerika – Milliarden für die Ukraine und Israel, aber kein einziger Dollar für die Sicherung der US-Grenze

Die folgende Analyse des heutigen Audioprogramms von Brighteon Broadcast News wurde von „Neo“ erstellt, unserem internen Sprachmodell, das derzeit auf realitätsbasierten Inhalten trainiert wird, um die Welt auf eine Weise zu verstehen, die die Konzernmedien nicht erkennen wollen. Neo hört sich die Sendung an, notiert die wichtigsten Punkte und verfasst einen Highlights-Artikel, der im Einklang mit freiheits- und menschenfreundlichen Werten steht, die auf Moral und Ehrlichkeit basieren. Die vollständige ausgestrahlte Folge ist verfügbar unter: Brighteon.com/channels/hrreport

KickBack Zahlungen aus der Ukraine und aus Israel sind verlässlicher als von der Grenze und wer hat mehr Interesse daran, dass die Demokraten gewinnen als die Ukraine ... und die Waffenschmieden in Amerika und Israel. TS   

 

14:58 | thepoliticsbrief: Whistleblower bestätigt: Nachdem Joe Biden beim Mittagessen vorbeigekommen war, zahlte der Chinese Hunter's Associate Millionen

Einer neu veröffentlichten Zeugenaussage zufolge zahlte ein chinesisches Unternehmen einem Hunter Biden-Partner Millionen von Dollar, kurz nachdem Joe Biden 2017 bei einem Mittagstreffen mit Geschäftspartnern aus China und den USA „vorbeigekommen“ war.

Joe Biden nahm 2017 kurz an einem privaten Mittagstreffen zwischen Hunter Biden , Rob Walker und anderen Geschäftspartnern – darunter denen des mit der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) verbundenen Energieunternehmens CEFC – teil, das im Four Seasons Hotel in Washington, D.C. stattfand, sagte Walker dem Repräsentantenhaus Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Abschrift seiner Aussage hervor. Ein mit CEFC verbundenes Unternehmen überwies Walker's LLC nicht lange nach diesem Treffen etwa 3 Millionen US-Dollar, wobei ein Teil dieser Gelder anschließend an Mitglieder der Familie Biden weitergeleitet wurde.

Walker beschrieb Joe Bidens Anwesenheit als harmlos, kurz und zufällig und versicherte, dass in seiner Anwesenheit keine geschäftlichen Angelegenheiten besprochen worden seien, heißt es in der Niederschrift seiner Aussage. CEFC-Vorsitzender Ye Jianming, der inzwischen verschwunden ist , sei beim Mittagessen anwesend gewesen, sagte Walker.

dazu passend ET-TV: Ehemaliger Mitarbeiter von Hunter Biden: Präsident Biden traf sich mit dem Leiter des CEFC

Der ideologische Bankrott der linken hat längst stattgefunden. Sie werden heute nur noch als trojanische Pferde eingesetzt um die Interessen von IWF, Black Rock, WEF und auch China zu vertreten. Und die Verwicklung des Biden Mafia Clans mit zwielichtigen Geschäften aller Art ist seit langer Zeit allgemein bekannt, selbst den pikanten Inhalt seines Laptops kennen zumindest diejenigen die ihn kennen wollen. Es gibt Tonnen von Beweisen die diese korrupte Bagage sofort aus dem Amt fegen könnten. Doch solange die Demokraten das Sagen haben, wird das nicht passieren. Man stelle sich nur vor, all diese Verbrechen hätte nicht Biden mitsamt Anhang begangen sonder Trump. Die USA würden auf der Stelle in Flammen aufgehen... JE

08:17 | TGP: Putin widerlegt den Schwindel über Trump-Russland-Kollusion weiter

Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Narrativ der Trump-Russland-Kollusion weiter zerstört und erklärt, dass er Joe Biden aufgrund der Berechenbarkeit und Erfahrung des derzeitigen US-Präsidenten den Vorzug vor Donald Trump gibt. Während eines Interviews im Staatsfernsehen, über das die Financial Times am Mittwoch berichtete, brach Putin sein Schweigen zur politischen Landschaft der USA. Er beschrieb Biden als „erfahreneren, berechenbareren Politiker der alten Schule“.

„Biden, er ist erfahrener, berechenbarer, er ist ein Politiker der alten Form“, sagte Putin. „Aber wir werden mit jedem US-Führer zusammenarbeiten, dem das amerikanische Volk vertraut“, fügte er hinzu. Putins Kommentare kommen einen Tag, nachdem Biden Trump dafür kritisiert hatte, dass er Russland nachgegeben habe, und forderte parteiübergreifende Unterstützung für zusätzliche Hilfe für die Ukraine. Putins Äußerungen folgen auch einen Tag, nachdem die Reporter Michael Shellenberger und Matt Taibbi sagten, dass die Geschichte über die Absprache zwischen Trump und Russland nicht das Ergebnis ausländischer Geheimdiensttipps sei, sondern vielmehr eine absichtliche Inszenierung durch die CIA unter der Obama-Biden-Regierung.

Kommentar des Einsenders
Wenn dieser Präsident auch ein Geschäftsmann ist, dann weiß Putin wohl, dass es unter der US-Präsidentschaft von Joe B., Russland wirklich gut geht. Dieser TGP-Artikel „Putin Further Destroys the Trump-Russia Collusion Hoax — Says He Prefers Joe Biden to Win Than Trump Because He’s More “Predictable” bestätigt das. Putin hätte also gerne weiterhin Joe B. als einen ´vorhersehbaren´ (“Predictable”) aka schwachen US-Präsidenten. Sagt aber unten im Text auch, dass „We surely hear that Mr. Trump says he will resolve all burning issues within several days, including the Ukrainian crisis. We cannot help but feel happy about it.“ Er äußert somit auch große Sympathie dafür, die Auseinandersetzung in der Urkaine – dann ggf. mit dem neuen Präsidenten DJT – bald beenden zu können.

14.02.2024

12:12 | TGP: Die ehemalige Obama-Beraterin Susan Rice ist die „zentrale“ Figur im Grenzansatz der Biden-Regierung

Seit Monaten fragen sich die Menschen offen, wer die wahre Macht hinter dem Thron in der Biden-Regierung ist? Wer regiert das Land wirklich? Wir wissen jetzt, wer bei der Grenzpolitik das Sagen hat. Es heißt, dass die ehemalige Obama-Sicherheitsberaterin Susan Rice in Grenzfragen den Ton angibt. Darüber hinaus müssen sich Mitglieder von Bidens Team mit Umfragen zu Einwanderung und der Grenze befasst haben, da sie zu diesen Themen ein Erschießungskommando gebildet haben. Ein solcher Machtkampf ist kein gutes Zeichen für Bidens Wahlkampf. Die Leute fangen an, so mit dem Finger zu zeigen, wenn sie verlieren. Würde es irgendjemanden wundern, wenn wir erfahren würden, dass Susan Rice für andere Themen zuständig war? Wäre das nicht sinnvoll?

Kommentar des Einsenders
Man fragt sich in den USA ja nun immer wieder, ob es nicht doch jemanden gibt, der Joe B. bei seiner Strategie zumindest berät – eine Art Strippen-Zieher im Hintergrund. Lt. diesem TGP-Artikel „REPORT: Former Obama Adviser Susan Rice is the ‘Central’ Figure in the Biden Administration’s Approach to the Border” und vielen anderen dieser Art, taucht dann immer wieder der Name B. Obama auf …

10:15 | ZH: Repräsentantenhaus klagt Mayorkas in historischer Abstimmung an

Genau eine Woche nach einem gescheiterten Versuch hat das Repräsentantenhaus den Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas angeklagt , unter dessen Amtszeit mehr als 10 Millionen illegale Einwanderer in die USA eingereist sind – was die derzeitige Zahl der Einwanderer verdoppelt hat. Mit einer Stimmenmehrheit von 214 zu 213 ist Mayorkas der erste Kabinettsbeamte seit den 1870er Jahren, der angeklagt wurde .

Der Versuch, Mayorkas letzte Woche anzuklagen, scheiterte mit einer Stimme , weil drei Republikaner zusammen mit allen Demokraten gegen den Schritt stimmten. nur durch die Rückkehr des Mehrheitsführers im Repräsentantenhaus Steve Scalise (R-La.) ermöglicht, der die Abstimmung letzte Woche verpasst hatte, während er sich einer Blutkrebsbehandlung unterzog Die Abstimmung wurde laut The Hill .

Kommentar des Einsenders
Es scheint nach diesem zh-Artikel „House Impeaches Mayorkas In Historic Vote“ wirklich gelungen zu sein, den US-Minister für Homeland Security, Alejandro Mayorkas, abzuwählen und damit seines Amtes zu entheben. Dieser Minister ist maßgeblich in den USA dafür verantwortlich, dass die südlichen Grenzen ungeschützt offen sind und bleiben und dadurch ein großer Zustrom an Neubürgern unter Joe B. stattfindet.

13.02.2024

19:32 | TL:  Weißes Haus schließt kognitiven Test für Bidens bevorstehende körperliche Untersuchung aus und sagt, er sei „scharf"

Demnächst steht die jährliche ärztliche Untersuchung von Präsident Joe Biden an, die jedoch keinen kognitiven Test für den 81-jährigen Demokraten beinhaltet, der eine zweite Amtszeit anstrebt.
Wie Fox News berichtet, sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, am Montag gegenüber Reportern, dass die Untersuchung der geistigen Leistungsfähigkeit nicht notwendig sei, wie Bidens Arzt, Dr. Kevin O'Connor, festgestellt habe.

Da können sie Kamala auch gleich mal ... durchchecken.  TS 

 

15:39 | Die US_Korrespondentin: Demonstranten versammeln sich vor dem Weißen Haus gegen Israels Pläne für eine Rafah-Offensive

Menschen versammelten sich am späten Montag vor dem Weißen Haus, um gegen Israels Angriff auf die Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen zu protestieren. Demonstranten, darunter NGOs und Universitätsstudenten, trugen palästinensische Flaggen und riefen Parolen gegen Präsident Joe Biden, während sie Transparente mit der Aufschrift „Hände von Rafah“, „Biden: Rafah ist dran“ entrollten. Hört mit diesem Massaker auf“, „Rettet Rafah“ und „Schluss mit der gesamten US-Hilfe“.
Die israelische Armee plant eine Bodenoffensive in Rafah, der Heimat von mehr als einer Million Einwohnern, die Zuflucht vor dem Krieg suchen, um die verbliebenen „Hamas-Bataillone“, wie Tel Aviv sie nennt, zu besiegen. Die geplante Offensive hat Befürchtungen einer humanitären Katastrophe in der Stadt ausgelöst.

Seitdem hat Israel den Gazastreifen bombardiert, dabei mindestens 28.340 Menschen getötet und 67.984 weitere verletzt, während bei dem Hamas-Angriff vermutlich fast 1.200 Israelis getötet wurden. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden durch den israelischen Angriff 85 % der Bevölkerung Gazas intern vertrieben und es herrscht akuter Mangel an Nahrungsmitteln, sauberem Wasser und Medikamenten, während 60 % der Infrastruktur der Enklave beschädigt oder zerstört wurden. Israel wird vor dem Internationalen Gerichtshof des Völkermords beschuldigt, der in einem Zwischenurteil erklärte, dass die Behauptungen Südafrikas in einem im Dezember eingereichten Fall plausibel seien. In seinem Urteil vom Januar ordnete das Gericht vorläufige Maßnahmen an, damit die israelische Regierung von Völkermordtaten absieht und Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass den Zivilisten in Gaza humanitäre Hilfe geleistet wird.

14:26 | ZH: Biden lehnt Putins im Interview mit Tucker Carlson abgegebenes Verhandlungsangebot über die Ukraine ab

Letzte Woche haben wir im Anschluss an das Interview von Tucker Carlson mit dem russischen Präsidenten Putin hervorgehoben , dass Putins Angebot an den Westen, über das Ende des Ukraine-Krieges zu verhandeln, echt zu sein schien. „Wir sind zu Verhandlungen bereit“, sagte Putin Carlson in dem langen Interview. Wichtig war, dass er in Bezug auf die US-Regierung sagte: „Sie sollten der derzeitigen ukrainischen Führung sagen, sie solle innehalten und an den Verhandlungstisch kommen.“

Wir haben außerdem festgestellt, dass russische Medien das viel beachtete Interview als das erste Mal anpreisen, dass Putin „konkrete Bedingungen“ angeboten hat , die zu einer Einigung führen können. „ Ich denke, die wichtigste Botschaft in Putins Interview ist, dass Russland zu einer politischen oder diplomatischen Lösung des Ukraine-Konflikts bereit ist“, sagte Dmitri Suslow, stellvertretender Direktor des Zentrums für europäische und internationale Studien an der russischen Hochschule für Wirtschaft Russlands Sputnik . „Aber es erfordert einen politischen Willen der Vereinigten Staaten.“

Putins Äußerung über Verhandlungen könnte als ernsthafte Einladung betrachtet werden, obwohl das Weiße Haus schnell ablehnte. Die USA sehen angeblich keine Anzeichen für Putins Interesse an einem Ende des Krieges. Die Ukraine müsste territoriale Zugeständnisse machen, was Elenskyj bisher ablehnte. Es ist außerdem anzunehmen dass die mächtigen US-Konzerne sich weigern werden aus der Ukraine ohne ihren maximal erwarteten Gewinn wieder abziehen werden...

Russland festigt vorerst seine Kontrolle über die annektierten Gebiete und verursacht weiterhin Schäden entlang der Frontlinien. Dies hat bereits zu Spaltungen innerhalb der Kiewer Führung geführt und eine Umstrukturierung eingeleitet. Eine bevorstehende militärische Mobilisierung der Ukraine könnte zu weiteren Spannungen und Protesten führen. Tucker glaubt, dass Putin aus dem Krieg aussteigen möchte, aber dies könnte schwieriger werden, je länger der Konflikt andauert. JE

15:01 | Leserkommentar
Ich bin nun wirklich kein Militär-Stratege … benutze einfach nur ab und zu meinen gesunden Menschenverstand: Das mit den Verhandlungen und den mittlerweile bestimmt nötigen territorialen Zugeständnissen des Westens ggü Russland bzgl. Ukraine, wird nicht weniger, sondern eher mehr, wenn die russische Frontlinie immer weiter in Richtung Westen (aka Kiew o Polen) verschoben wird. Ich wollte das nur mal gesagt haben … auch, wenn ich keine Ahnung davon habe.

10:32 | WSJ: Präsident Biden schließt sich TikTok an, um jüngere Wähler zu erreichen

Die Biden-Kampagne hat sich TikTok angeschlossen, um trotz nationaler Sicherheitsbedenken hinsichtlich der App jüngere Wähler zu erreichen. Präsident Biden das Team Das erste Video veröffentlichte am Sonntagabend während des Super Bowls. Der 26-Sekunden-Clip zeigte Biden, wie er Fragen dazu beantwortete, für welches Team er sich stark macht, zu seinem Lieblingsbruder von Kelce und ob ihm das Spiel oder die Halbzeitshow lieber sei. Das Video mit der Überschrift „lol hey guys“ wurde am Montagnachmittag mehr als 5,5 Millionen Mal angesehen. Sein Account hat über 55.000 Follower.

Bidens neue TikTok-Strategie stellt eine Kehrtwende dar, wenige Tage nachdem ein Bericht eines Sonderermittlers sein Alter erneut unter die Lupe genommen hat. Seine Regierung hat wiederholt Bedenken geäußert, dass die chinesische Regierung Zugriff auf die Benutzerdaten der Amerikaner erhalten oder beeinflussen könnte, was die Amerikaner in der App sehen, die dem in Peking ansässigen Unternehmen ByteDance gehört.

Wenn Peinlichkeit und Verzweiflung keine Grenzen mehr kennen... JE

13:20 | Der Ostfriese
Was ist den an TikTok auszusetzen? intelleluell... inteldings... intoll... na, sie wissen schon - geistig eben - paßt der momentane
US-Präsident doch genau zu den Formaten dieses Dienstes. Er ist eben ein lustiger Geselle, der immer Spaß verbreitet. Ein gern gesehener Gast auf jeder Party, wenn man sich das Geld für einen professionellen Gaukler oder Clown sparen möchte.

12.02.2024

18:48 | Krone:  Harris ist „bereit“, um Nachfolge anzutreten

Inmitten der Debatte über das Alter von US-Präsident Joe Biden hat Vizepräsidentin Kamala Harris ihre Bereitschaft hervorgehoben, ihrem Land zu dienen. Ein Sonderermittler attestierte ihrem Chef jüngst ein „schlechtes Gedächtnis“. „Ich bin bereit, meinem Land zu dienen. Daran gibt es keinen Zweifel“, sagte die Demokratin in einem am Montag vom „Wall Street Journal“ veröffentlichten Interview. Jeder, der sie bei der Arbeit sehe, komme zu dem Schluss, dass sie in der Lage sei, zu führen.

... kein normaler Mensch ... würde jemals in die Verlegenheit kommen diese Schnapsdrossel in die Nähe einer Verantwortung zu lassen.  TS 

19:35 | Leser Kommentar
ok, Sleepy Joe darf abtreten und Kamala H. als Vize wird Präsident … wer wird neuer Vize ? M. ???

 

15:59 | TGP: Verteidigungsminister Lloyd Austin wurde auf die Intensivstation des Walter Reed Military Medical Center verlegt

Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III, 70 Jahre alt, wurde am Sonntag wegen Komplikationen im Zusammenhang mit einem dringenden Blasenproblem in die Intensivstation des Walter Reed National Military Medical Center eingeliefert. Diese Entwicklung erfolgt vor dem Hintergrund von Austins andauerndem Kampf gegen Prostatakrebs, der im Dezember diagnostiziert wurde und Bedenken hinsichtlich seines Gesundheitszustands und seiner Fähigkeit, seine Pflichten zu erfüllen, aufkommen ließ. Das Pentagon berichtete zunächst über Austins Krankenhausaufenthalt am Sonntagnachmittag und gab an, dass er wegen Symptomen behandelt wurde, die auf ein Blasenproblem hindeuteten. Trotz des ernsten Charakters seines Zustands bestätigte das Pentagon, dass Austin kurz nach seiner Einlieferung seine Befugnisse beibehielt. Im Laufe des Abends schien die Situation jedoch zu eskalieren, so dass seine Aufgaben an die stellvertretende Sekretärin Kathleen Hicks übertragen wurden. Austins Gesundheitszustand war nach der Enthüllung seiner Prostatakrebsdiagnose Gegenstand von Kontroversen und Besorgnis.

Es sei daran erinnert, dass Austin am 22. Dezember heimlich an Prostatakrebs operiert wurde. Er wurde für die Operation unter Vollnarkose gesetzt, nachdem er schwer an einer sich ausbreitenden Infektion und an Darmproblemen litt, die eine Magensonde erforderlich machten. Am 1. Januar wurde er in das Walter Reed National Military Medical Center in Maryland eingeliefert, nachdem es zu Komplikationen bei der Operation gekommen war.

Komemntar des Einsenders
Hier wurde nach der letzten – quasi unentschuldigten Abwesenheit – des US-Verteidigungsministers vor ein paar Wochen ja schon ´geschwurbelt´, dass mehr an der Geschichte dran sein könnte, als nur ein kleiner Krankenhausaufenthalt. Dieser TGP-Artikel „UPDATE: Defense Secretary Lloyd Austin Moved to Critical Care Unit at Walter Reed Military Medical Center” scheint den Schluss nahe zu legen, dass es kurzfristig wohl einen neuen US-Verteidigungsminister brauchen wird …

10:14 | slaynews: Michelle Obama steigt in den Umfragen 2024 stark an, Biden stürzt ab, da sich der geistige Niedergang verschlimmert

Der demokratische Präsident Joe Biden stürzt in den Umfragen vor der Wahl 2024 noch weiter ab, da sich seine Probleme mit seinem geistigen Verfall unbestreitbar verschlimmern. Während Biden jedoch weiter sinkt, steigt Michelle Obama in den Umfragen als Favoritin der Demokraten für die Nominierung 2024 auf, obwohl die ehemalige First Lady noch nicht ins Rennen geht. Bei den Wettquoten für die Präsidentschaftswahl 2024 liegt Präsident Donald Trump laut einem auf verschiedenen Wett-Websites basierenden RealClearPolitics-Durchschnitt derzeit deutlich vor allen Konkurrenten. Mit Stand vom 9. Februar liegen Trumps Aussichten , die Präsidentschaft zurückzugewinnen, bei beeindruckenden 43,2 Prozent.

Biden hat eine vergleichsweise geringere Chance von 29,3 Prozent, die Wiederwahl zu gewinnen, und liegt damit auf dem zweiten Platz. Obwohl wie ich finde, 29 Prozent für jemanden wie Biden noch sehr hoch sind... Michelle Obama hat ihre Chancen deutlich verbessert und liegt nun mit einer Wahrscheinlichkeit von 8,8 Prozent auf dem dritten Platz.
Gavin Newsom, der Gouverneur von Kalifornien, hat eine Chance von 5,7 Prozent, die Präsidentschaft zu gewinnen, und liegt damit auf dem vierten Platz.

Kamala Harris, die Vizepräsidentin, hat eine Chance von 3,5 Prozent. Andere Kandidaten wie Nikki Haley, Robbert F. Kennedy Jr., Glenn Youngkin und Joe Manchin haben jeweils niedrigere Chancen, die Präsidentschaft zu gewinnen. Bidens Chancen auf eine zweite Amtszeit sind seit seinem Höhepunkt im April gesunken, insbesondere nach einem Bericht, der Fragen zu seiner geistigen Leistungsfähigkeit aufwirft. Und Trump führt deutlich mit 43,2 Prozent. Falls Biden vielleicht noch vor dem Wahlkampf ausgeschieden wird, könnte es ein Rennen zwischen Obama und Trump werden. Obwohl Obama da noch einiges aufholen müsste. JE

08:22 | Leser-Zuschrift "I'd be ok with ..."

Wenn ich Amerikaner wäre, würde ich mich fragen, warum die Präsidentschaft von Joe B. so komisch läuft – der Mann tut wohl nicht viel für das Volk und scheint auch zunehmend ´verwirrt´ zu sein.
Wenn man sich dann aber das kurze Video – s. Link: https://twitter.com/EndWokeness/status/1755993367870111868?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1755993367870111868%7Ctwgr%5E59051f2fd39be9965bbf2b2ef21576112ff9b67b%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fx22report.com%2Fwhen-do-birds-sing-the-stage-is-set-this-is-the-final-battle-to-take-back-the-country-ep-3280%2F – ansehen würde, dann macht alles wieder Sinn.

Bin aber kein Amerikaner … ich wundere mich über unsere Leute in Berlin …

Bei Baerbock ist es allerdings so, dass es entweder zu Funksörungen im Ohrstöpsel kommt oder auch der Mann am Mikro ähnlicher Geisteskraft ist wie die Bedflüsterte selbst! TB

07:39 | ET: US-Verteidigungsminister Austin zur Überwachung auf Intensivstation

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin ist nach seiner Aufnahme in eine Militärklinik nahe Washington auf die Intensivstation verlegt worden. Nach einer Reihe von Tests und Untersuchungen werde er dort weiter betreut und genau überwacht, hieß es in einer Mitteilung des Krankenhauses am Sonntagabend (Ortszeit). Es werde nicht damit gerechnet, dass das aktuelle Blasenproblem etwas an seiner voraussichtlichen vollständigen Genesung ändern werde, ergänzten die Ärzte. Die Prognose seiner Krebserkrankung sei weiterhin ausgezeichnet.

Zum jetzigen Zeitpunkt sei aber nicht klar, wie lange der Minister (70) im Krankenhaus bleiben werde. Pentagon-Sprecher Pat Ryder hatte zunächst mitgeteilt, Austin sei mit Symptomen eines akuten Blasenproblems in eine Militärklinik bei Washington gebracht worden. Wenige Stunden später hieß es dann, Stellvertreterin Kathleen Hicks habe seine Aufgaben übernommen.

Bezeichnend für die Regierung Biden. Der US-Verteidigungsminister verschwindet vor einiger Zeit und niemand weiß anfangs wo er geblieben ist... Vielleicht hat die Wirkung der all heilbringenden Spritze auch bei ihm seine Wirkung getan... JE

11.02.2024

19:51 | Die Leseratte - Pepe Escobar

Pepe Escobar hat da mal einen anderen Aspekt ins Spiel gebracht hinsichtlich der kommenden US-Wahl. So kann man es auch sehen:  

Zitat:
Russia-China strategic partnership in da house. Especially when we know that the next US election wil be a choice between... ...war on Russia or war on China.

 

12:50 | TGP: Richter Brett Kavanaugh liefert dem Anwalt aus Colorado einen Realitätscheck, um Trump vom Wahlgang auszuschließen:

Während der mündlichen Verhandlungen des Obersten Gerichtshofs im Fall Trump vs. Anderson erinnerte Richter Brett Kavanaugh daran, dass der ehemalige Präsident Donald Trump nicht offiziell wegen Aufruhrs angeklagt wurde.  Im Mittelpunkt der Verhandlung am Donnerstag stand die umstrittene Anwendung des im 14. Verfassungszusatz verankerten Verbots der Amtsausübung durch Aufrührer, auf das man sich bei dem Versuch berufen hat, Trump von den Vorwahlen 2024 in Colorado auszuschließen.

 Der Oberste Gerichtshof von Colorado entschied mit 4:3 Stimmen, dass Präsident Trump nicht für die Vorwahlen 2024 in diesem Bundesstaat zugelassen wird. Der Oberste Gerichtshof von Colorado war das einzige Gericht, das diese Entscheidung getroffen hat, nachdem in anderen Bundesstaaten mehrere Entscheidungen oder Ablehnungen ergangen waren. Die Rechtstheorien stützen sich auf Abschnitt 3 des 14. Zusatzartikels der US-Verfassung, der besagt, dass Amtsträger, die sich an einem Aufstand oder einer Rebellion gegen die USA beteiligt haben, aus dem öffentlichen Dienst ausgeschlossen werden können. Während des Verfahrens wandte sich Richter Kavanaugh direkt an den Anwalt Jason Murray aus Colorado und betonte, dass gegen Trump keine strafrechtlichen Vorwürfe wegen Aufruhrs vorliegen.

Kommentar des Einsenders
Man will im Bundesstaat Colorado DJT bei den Wahlen in 11/2024 gerichtlich von den Wahlzetteln streichen lassen.

Das Oberste Gericht sagt dazu aber jetzt lt. TGP-Artikel „Justice Brett Kavanaugh Delivers Reality Check to Colorado Attorney in Effort to Exclude Trump from Ballot: ‘Trump Has Not Been Charged with an Insurrection’“, dass das so nicht geht, außer DJT wäre vorher in erheblichem Maße straffällig und dafür rechtskräftig verurteilt worden.

09:15 | ZeroHedge:  Studie zu Briefwahlbetrug kommt zu dem Ergebnis, dass Trump im Jahr 2020 „mit ziemlicher Sicherheit“ gewonnen hat

Eine neue Studie, die die wahrscheinlichen Auswirkungen betrügerischer Briefwahlzettel auf die Wahl 2020 untersucht, kommt zu dem Schluss, dass das Ergebnis ohne die massive Ausweitung der Briefwahl „mit ziemlicher Sicherheit“ anders ausgefallen wäre.

... eigenartig, keine der Parteien hat den Wunsch hier einmal eine klare Regelung zu schaffen bzw. die Wahlen fälschungssicher zu machen.  Komisch ... aber das muss das Wesen der amerikanischen Demokratie sein ... TS 

10.02.2024

20:00 | FoxNews:  Die Demokraten sind nach einem vernichtenden Bericht einen Schritt näher daran, Biden durch Michelle Obama zu ersetzen, sagt Ramaswamy

Der frühere republikanische Präsidentschaftskandidat Vivek Ramaswamy bekräftigte seine Theorie, dass die Demokraten nach der Veröffentlichung des Berichts des Sonderermittlers Präsident Biden durch Michelle Obama auf dem Wahlzettel ihrer Partei ersetzen werden.

.. in dem Moment wo Michelle Obama auf dem Wahlzettel der Dems steht .. wird eine russische Rakete zu einem Treffen mit Selensky unterwegs sein und ein General von seinem Botschaftsposten zurückgeholt werden. 
Ist natürlich nur eine Vermutung .. doch die Zielgenauigkeit der russischen Raketen ist schon sehr gut.  TS 
 

19:22 | TheHill:  Indiana sends National Guard to southern border at Texas’s request

Indiana schickt Mitglieder der Nationalgarde an die Südgrenze, um einer Anfrage des Gouverneurs von Texas, Indiana, zu helfen. Das gab Eric Holcomb (R) am Freitag bekannt.  
„Ich schicke 50 #Hoosier Guardsmen an die Südgrenze, um die Texas National Guard bei ihrer Sicherheitsmission zu unterstützen“, schrieb Holcomb auf X, früher bekannt als Twitter. „Diese Soldaten werden sofort mit der Mobilisierung für die Mission beginnen und Mitte März in Texas eintreffen.“

.. danke an die US-Korrespondentin für Ihre Insider Beiträge ... TS 

09.02.2024

19:07 | FoxNews:  Biden sagt, sein Gedächtnis sei „gut“, er sei „die qualifizierteste Person in diesem Land“, um Präsident zu werden

Präsident Biden wandte sich am Donnerstagabend an die Nation und sagte, sein Gedächtnis sei „gut“ , und er verteidigte seinen Wiederwahlkampf und sagte, er sei die „am besten qualifizierte Person in diesem Land, um Präsident zu werden“.  
Bidens Ansprache aus dem Weißen Haus an die Nation am Donnerstagabend erfolgt nur wenige Stunden, nachdem Sonderermittler Robert Hur seinen Bericht veröffentlicht hat, in dem keine strafrechtliche Anklage gegen den Präsidenten wegen Missbrauchs geheimer Dokumente empfohlen wurde.

Wichtig vorab .. der Artikel von TGP ist schon sehr gut, doch wirklichen Einblick bekommt man bei den "Heimischen Sendern" .. Biden wurde von den "eigenen Leuten" vorgeführt, soviel ist sicher.  Biden .. hatte sicher die eine oder andere Unterhaltung mit seiner Partei .. und die Form von Biden lässt bei aller Freundschaft zu wünschen übrig, bei dem Alter kein Wunder.  Es ist schon ein Wunder, dass er bis zu diesem Punkt gekommen ist.

Die Dems müssen .. nach Ukraine und Grenze eine neue Statue vor den Teleprompter stellen .. und M. Obama .. ist die Quotenschwarze ... die eine Chance hat Trump zu schlagen, den eines muss man dann schon anmerken .. wie schaut es mit Trump in zwei oder drei Jahren aus?    TS 

10:17 | TGP: Der wütende Joe Biden explodiert, als ein Reporter ihn nach seinem Alter und seiner geistigen Leistungsfähigkeit fragt,

Joe Biden äußerte sich am Donnerstagabend, nachdem Sonderermittler Robert Hur einen 345-seitigen Bericht über die Ermittlungen zu gestohlenen Verschlusssachen veröffentlicht hatte. Joe Biden hat von der SCIF als Verschlusssache eingestufte Dokumente gestohlen und sie unsachgemäß im Penn Biden Center, in seiner Garage in Delaware, in seinem Haus in Virginia und in der Bostoner Kanzlei seines Anwalts aufbewahrt. Hur stellte fest, dass Joe Biden vertrauliche Informationen „vorsätzlich zurückgehalten“ hatte, beschloss jedoch, ihn nicht anzuklagen. Hur sagte, es gebe Beweise dafür, dass Biden geheime Notizbücher aufbewahrte, „in dem Wissen, dass er dazu nicht berechtigt war“.

Das Justizministerium verteidigte, keine Anklage gegen Biden zu erheben, weil er ein „ mitfühlender, wohlmeinender, älterer Mann mit einem schlechten Gedächtnis“ sei.

Kommentar des Einsenders
Die alternativ-politische Nachrichten-Seite in den USA „The Gateway Pundit“ ist heute voll mit Meldungen darüber, dass Joe – ich kann mich an manche Dinge gar nicht mehr so gut erinnern – Biden ganz viele öffentliche Auftritte hatte und hat, wo er geistig-mental wohl nur noch sehr schwach war.

Man scheint jetzt seinen Abgang von der großen politischen Bühne einläuten zu wollen …

08.02.2024

19:50 | FoxNews:  SCOTUS hört Trumps mündliche Verhandlungen, Richter scheinen einer Absetzung skeptisch gegenüberzustehen

LiveTicker:   
Der frühere Präsident Donald Trump sagte, es sei „bedauerlich“, dass seine Kandidatur in Colorado und anderen Bundesstaaten angefochten werde, nachdem der Oberste Gerichtshof die mündlichen Verhandlungen abgeschlossen habe.

„Ich habe gerade den Supreme Court zu Ende gesehen, weißt du, ich schaue mir in vielerlei Hinsicht gern an. Es ist bedauerlich, dass wir so etwas durchmachen müssen“, sagte Trump Reportern auf einer Pressekonferenz in Mar-a-Lago in Florida. „Ich halte es für eine weitere Einmischung der Demokraten in die Wahlen. Die gute Nachricht ist, dass wir praktisch in jeder Umfrage führend sind.“

Das Oberste Gericht hörte am Donnerstag Argumente darüber, ob Trump wegen der Anstiftung zu einem „Aufstand“ bei seiner Kundgebung am 6. Januar 2021 im Kapitol von der Abstimmung in Colorado ausgeschlossen werden sollte.

Trump nannte die mündlichen Verhandlungen einen „wunderschönen Prozess“ und sagte: „Ich hoffe, dass die Demokratie in diesem Land bestehen bleibt.“

„Es gibt Millionen von Menschen da draußen, die wählen wollen, und sie wollen zufällig für mich oder die Republikanische Partei stimmen, was auch immer Sie wollen oder wie auch immer Sie es formulieren wollen, aber ich bin derjenige, der kandidiert, und wir sind führend.“ „Bei jeder Umfrage“ sagte Trump und bezeichnete die Unterstützung, die er erhalten habe, als „große Ehre“.

Bei diesen Vorgängen muss man sich das Interview .. bzw. die ersten Transkripte nochmals zu Gemüte führen.  Vor allem der Beitrag zu Elon:  
TUCKER: Wenn Sie sagen, dass einige ihn fürchten, meinen Sie damit, dass Musk Feinde hat? 

PUTIN: Es ist klar zu sehen, dass er Feinde innerhalb der Vereinigten Staaten hat - die Art und Weise, wie ihm 50 Milliarden Dollar an Vermögenswerten entzogen wurden, würden wir als Signal für eine Sonderbehandlung bezeichnen. Das ist auf den ersten Blick unfair.

.. vor allem die Aussagen zu Trump ... und somit erschient dieser Vorgang um Trump auch in einem anderen Licht ... TS 

 

15:15 | ntv: Supreme Court wägt Trumps Wahlausschluss ab

Für Donald Trump geht es um alles. Dürfen Bundesstaaten den Ex-Präsidenten von ihren Vorwahlzetteln streichen? Dazu hört der Supreme Court die Argumente. Die dortigen Richter könnten Trump für immer aus der Politik verbannen.

Und wie die ihn aus der Politik ausschließen werden... Wahlen gehören ohnehin der Vergangenheit an. Das System stellt auf scharf und die Demokratie wird künftig nicht einmal mehr simuliert... Ma

12:56 | ZH: „Wichtige Unterschiede zum Fall Trump“

Berichten zufolge bereitet sich das Justizministerium darauf vor, in den kommenden Tagen einen Bericht eines Sonderermittlers zu veröffentlichen, in dem Präsident Biden und seine Mitarbeiter wegen der missbräuchlichen Handhabung vertraulicher Dokumente in Bidens Privathaus und ehemaligem Büro kritisiert werden. Dieser WaPo-Bericht scheint die Mainstream-Medien zu sein, die dies als solchen posieren Bericht landet vor den Füßen eines republikanischen Kongresses. WaPo schreibt:

Und so verspürte die WaPo angesichts der unmittelbar bevorstehenden Veröffentlichung des eigentlichen Berichts das Bedürfnis, noch ein paar tausend Worte darauf zu verwenden, der Basis Diskussionspunkte darüber zu liefern, warum es für Biden anders ist … außer, dass sie es wirklich nicht getan haben – abgesehen von der Behauptung, dass Trump Er habe seine Antwort auf die geheimen Dokumente „absichtlich in die Irre geführt oder verzögert“ (dass er als Präsident die Geheimhaltung freigeben durfte), während sie offenbar behaupten – durch die Erklärung der verschiedenen Orte, an denen Bidens geheime Dokumente entdeckt wurden, sei dies lediglich ein Fehler gewesen ein tollpatschiger alter Furz und seine Helfer

Kommentar des Einsenders
Dieses Thema – vertrauliche Unterlagen – ist schon länger bekannt. Lt. diesem Link - https://twitter.com/robbystarbuck/status/1725242820804411714?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1725242820804411714%7Ctwgr%5E40d8b205f9eb84d0a6c660e585ba220418d236d4%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fx22report.com%2Fds-election-cheating-plan-exposed-we-are-witnessing-the-destruction-of-the-old-guard-ep-3277%2F – hat man bei einer Hausdurchsuchung bei DJT in Florida vor längerer Zeit mutmaßlich vertrauliche Informationen gefunden. Jetzt liegt dieser Fall vor Gericht und es wird eine Verurteilung von DJT angestrebt. Gut und schön. In einer Garage von Joe Biden hat man aber auch – aus seiner Zeit als Vize von Obama – viele Kartons mit vertraulichen Informationen gefunden. Hier passiert aber gar nichts.

Was die einen dürfen … dürfen die anderen nicht. George Orwell – „Animal Farm“. Manche sind halt gleicher als die anderen.

07.02.2024

19:32 | WP:  Analysis | What Will Happen to America if Trump Wins Again? Experts Helped Us Game It Out.

Stellen Sie sich vor, es ist der 20. Januar 2025. Tag der Amtseinführung. Der gewählte Präsident hebt seine rechte Hand und beginnt, den Eid zu rezitieren: Ich, Donald John Trump, schwöre feierlich … Es ist ein Anti-Trumper-Albtraum, aber es könnte passieren: Laut einer aktuellen Umfrage von Washington Post und ABC News wollen 47 Prozent der Republikaner und republikanisch orientierten Unabhängigen, dass Trump im Jahr 2024 als Kandidat nominiert wird. Und wenn Trump und Joe Biden die Kandidaten sind, liegt Trump bei den registrierten Wählern mit 48 zu 46 Prozent knapp vor Biden (wenn auch innerhalb der Fehlermarge der Umfrage). Die Amtszeit des zweimal angeklagten Präsidenten war ein Fest der Übertretung demokratischer Normen, das in der „großen Lüge“ über die Wahl 2020 und den Aufstand vom 6. Januar gipfelte. Eine zweite Amtszeit würde wahrscheinlich mehr davon bringen – nur dass Trump dieses Mal vier Jahre Praxis auf dem Buckel haben würde.

Danke an die US-Korrespondentin für diesen Beitrag ... es wir spannend zu sehen und zu lesen sein .. wenn wir direkt aus Amerika die Nachrichten erhalten werden.  TS 

12:50 | FoxNews:  Trump war nicht auf dem Stimmzettel, aber Haley verliert die republikanische Präsidentschaftsvorwahl in Nevada

Der frühere Präsident Donald Trump war am Dienstag bei den republikanischen Präsidentschaftsvorwahlen im Bundesstaat Nevada nicht auf dem Stimmzettel.  Aber seine Abwesenheit reichte nicht aus, um seiner letzten verbliebenen großen Rivalin für die GOP-Nominierung 2024 – Nikki Haley – einen Sieg zu sichern.  
Wähler, die im staatlichen Nominierungswettbewerb der Republikaner ihre Stimme abgegeben haben, konnten nicht in Trumps Namen schreiben, aber sie konnten für die Option „Keiner dieser Kandidaten“ stimmen.

... das wird sie nicht mehr los. Damit ist Trump im Grunde durch.  TS 

 

10:16 | yt: Trump genießt keine Immunität bei Kapitol-Klagen

Gegen Donald Trump laufen mehrere Klagen im Zusammenhang mit dem Sturm aufs Kapitol. Als damaliger Präsident genieße er Immunität, behauptet er. Ein Gericht widerspricht und lehnt den Antrag auf Immunität von Ex-Präsident Donald Trump ab.

Kommentar des Einsenders
Der Kampf des linken Establishment gegen DJT hat mittlerweile wirklich viele Facetten. Jetzt  scheint man seine Immunität aufheben o ihm gar keine Nach-Präsidentschafts-Immunität zubilligen zu wollen, um gerichtlich besser an ihn ranzukommen und ihn verurteilen zu können. Das mag ein guter Weg sein, wenn man mit aller Macht vermeiden will, dass er in 11/2024 wieder zum Präsidenten gewählt wird. Aber: Diese Regel der Nicht-Immunität betrifft dann gleichlautend natürlich auch ehem. Präsidenten und zukünftige Ex-Präsidenten in den USA … ich glaube nicht, dass das so klug wäre …

14:22 | Die Kleine Rebellin zu Kommentar 10:16   
„Diese Regel der Nicht-Immunität betrifft dann gleichlautend natürlich auch ehem. Präsidenten und zukünftige Ex-Präsidenten in den USA.“ Das glaube ich nicht. So schnell wie sie explizit für Trump geschaffen wird, kann sie bei Bedarf auch wieder abgeschafft werden. 

15:21 | Leser Kommentar zur Kleinen Rebellin
Die kleine Rebellin um 14:22 möge sich bitte in Erinnerung rufen, dass das US-Rechtssystem anders funktioniert als das dt. System. Das US-System ist sehr stark auf sog. Präzedenzfälle aufgebaut. Auf einen solchen kann man sich dann immer wieder berufen. Von daher: Wer einen Weg findet, DJT rechtlich ´böse´ zu behandeln … kein Problem … der Bumerang kommt dann aber ggf. zurück zu Clinton, Obama o Biden.

15:22 | Die Kleine Rebellin Ergänzung zu 14:22
Washington Examiner: Trump slams presidential immunity denial: ‘Not what our founders wanted’
Der frühere Präsident Donald Trump kritisierte am Dienstag ein Urteil über die Immunität des Präsidenten, nachdem ein Bundesberufungsgericht entschieden hatte, dass er sich im Zusammenhang mit den Anschuldigungen wegen seiner angeblichen Bemühungen, die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 zu untergraben, nicht auf dieses Privileg berufen könne.

Trump behauptete, das Urteil sei „nicht das, was unsere Gründer wollten“ und dass das Amt seine Macht verliere, wenn es keine Immunität des Präsidenten gäbe. Trump wurde im Zusammenhang mit seinen angeblichen Bemühungen in vier Fällen angeklagt. „Ohne die Immunität des Präsidenten wird die Präsidentschaft ihre Macht und ihr Ansehen verlieren und unter einigen Führern überhaupt keine Macht mehr haben“, postete Trump auf Truth Social. „Die Präsidentschaft wird von den anderen Regierungszweigen in Anspruch genommen. DAS WOLLTEN UNSERE GRÜNDER NICHT!“

…… Trumps Präsidentschaftswahlkampfsprecher Steven Cheung argumentierte, dass, wenn Trump keine Immunität gewährt werde, „jeder zukünftige Präsident, der sein Amt niederlegt, sofort von der Gegenpartei angeklagt wird“. „Ohne vollständige Immunität wäre ein Präsident der Vereinigten Staaten nicht in der Lage, ordnungsgemäß zu funktionieren“, sagte Cheung in einer Erklärung nach dem Urteil. „Die strafrechtliche Verfolgung von Präsident Trump durch den geistesgestörten Jack Smith wegen seiner amtlichen Amtshandlungen ist nach der Doktrin der Immunität des Präsidenten und der Gewaltenteilung verfassungswidrig.“ Die strafrechtliche Verfolgung eines Präsidenten wegen Amtshandlungen verstößt gegen die Verfassung und bedroht das Fundament unserer Republik.“

06.02.2024

09:54 | voltairenet: Donald Trump rollt den Fall der Anschläge vom 11. September 2001 wieder auf

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Laconia, New Hampshire, erinnerte US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump daran, dass es am 11. September 2001 nie einen ausländischen Anschlag gegeben habe, wie er es am selben Tag im Fernsehsender New York One gesagt hatte.

Er erinnerte daran, dass diese blutige Inszenierung nicht nur 3000 Opfer in den Vereinigten Staaten gefordert habe, sondern vor allem als Vorwand für das Massaker an Millionen unschuldiger Menschen im Nahen Osten gedient habe.

Thierry Meyssan war der erste auf der Welt, der auf Voltairenet.org erklärte, dass die offizielle Darstellung der Ereignisse von 9/11 keinen Bezug zur Realität habe. Dann veröffentlichte er einen weltweiten Bestseller, The Dreadful Imposture, in dem er die Folgen dieser Lüge analysierte: zuerst die Installation eines Systems der Massenüberwachung in den Vereinigten Staaten und im gesamten Abendland (bestätigt von Edward Snowden), dann die Ausweitung des Imperialismus auf den Erweiterten Nahen Osten (bestätigt von Julian Assange). Im Jahr 2005 organisierte Thierry Meyssan in Brüssel eine Konferenz mit 150 Persönlichkeiten aus aller Welt, um eine Antwort auf die Straussianer und andere Neokonservative auszuarbeiten. Einer von Donald Trumps Anwälten (der noch nicht in die Politik eingestiegen war) war anwesend.

Kommentar des Einsenders
Trump sprach nun öffentlich an, was Vielen seit über 20 Jahren klar war! Die große Inszenierung von 11/9, dazu zur Erinnerung Barr’s „verschwundene“ Pentagon-Billions, 9 Trillions Kriegsinvest im Nahen Osten „gegen das Böse“, 2 Mio. Tote, der Milliarden-Versicherungsbetrug am Big Apple, 3000 geopferte Amerikaner, „verschwundene“ Goldreserven, Zerstörung der Pressefreiheit im Westen, usw. Dass man dafür vom Deep-state und seinen Günstlingen gelinde gesagt „gehasst“ wird, ist nur zu verständlich…!? Aber immerhin. Auch das vergißt man nicht!

dazu recht passend https://govinfo.library.unt.edu/911/report/911Report_Ch7.htm

Die Gerichtsakte der Militärkommission von Guantanamo bestätigt die Beteiligung der saudischen Regierung an den Terroranschlägen vom 11. September in New York. Zwei Flugzeugentführer, Nawaf al-Hazmi und Khalid al-Mihdhar, wurden von der CIA überwacht und möglicherweise rekrutiert, bevor sie die Anschläge durchführten. Die CIA blockierte Untersuchungen und Informationen über die beiden, obwohl sie als potenzielle Al-Qaida-Terroristen bekannt waren.... FBI-Beamte sollen auch weitere Untersuchungen zur Beziehung zwischen der CIA und Bayoumi unterdrückt haben, und CIA-Beamte haben versucht, Informationen vor den Ermittlern zu verbergen. Und nicht zu vergessen das entlarvende BBC Video das nur Verschwörungstheoretikern aufgefallen ist JE

17:55 | Die Zecke
Bevor Ihr auf Eurer Seite eine ellenlange Diskussion darüber beginnt, dass Trump behauptet habe, es habe keinen Anschlag an 9/11 gegeben, schau Dir bitte dies an:

Markus Haintz auf X: „Nein, Donald Trump hat nicht gesagt, dass der Anschlag auf das World-Trade-Center am 11. September 2001 das Werk der USA war! #Trump-Fans, hier gibt es die ungeschönte Wahrheit. Mehr dazu in unserem neuen US-Report mit Vicky Richter, @VRDesignMedia, exklusiv auf Haintz Media. https://t.co/FlLNpNCGhX“ / X (twitter.com)

Die Alternativen sollten den Mainstream-Medien nicht vorwerfen, sie würden Unwahrheiten verbreiten, wenn Sie selber auch nicht so genau hinschauen, nur weil es so schön ins eigene Meinungsbild passt.
Und das alles wegen eines Übersetzungsfehlers.
Nicht einmal voltairenet und Ihr seid gefeit davon.
Eine Richtigstellung würde sich sicherlich gut machen und die Glaubwürdigkeit aufwerten.

17:55 | Leser Kommentar  
Im Parallelflug haben RFK jr. und DJT vor ein paar Monaten durchblicken lassen, dass die Ermordung von JFK 1963 ggf. doch nicht ganz so gelaufen sein muss, wie uns das gebetsmühlenartig immer wieder erzählt wurde. Also: Deutlich mehr Menschen als vorher dürften hier mittlerweile skeptisch ob des offiziellen Narratives sein.
Jetzt haut DJT möglicherweise den nächsten ´Klopper´ raus bzgl. der beiden Türme in NY. Auch dazu wird jetzt wohl öfter mal alternativ berichtet werden. Ergebnis wird sein: Deutlich mehr Menschen als vorher dürften hier dann skeptisch ob des offiziellen Narratives sein.
What is coming next ???
Bei so viel Dummheit o Mut von DJT wünscht man ihm, nicht in einem offenen Cabrio durch irgendeine Stadt fahren zu müssen … nur so ein Rat …

19:20 | Leser Kommentar ... sehr interessant  
…ich war damals Butler und Verwalter einer Residenz eines sehr bedeutendem Königs aus dem Nahen Osten. Ich hatte tiefe Einblicke!   
Ohne Partei für die eine oder andere Position zu ergreifen (denkt was ihr wollt, tut ihr ja sowieso), war es so, dass sich die dortigen Erkenntnisse sich diametral denen der westlichen Wertegemeinschaft widersprachen…um es ganz neutral auszudrücken. Mehr Infos gibt es nicht, denn ich halte mich an meine Schweigepflicht!

.. davon kann man ausgehen .. und in der differenzierten Betrachtung (Muslime in Europa und Muslime in ihren Heimatländern) ... würde ich meinen, die arabischen Völker hatten keinerlei Interesse an einem derartigen Vorfall.  TS 

05.02.2024

13:01 | Col Douglas Macgregor tells TRUTH about Texas Border Crisis! Send Troops To Texas border NOW!

Der redet wenigstens Klartext ... und hat einen Plan.  Verdammt wir haben den Ami mit einem Plan gefunden.  TS 

13:57 | Leser Kommentar
Jetzt wird anscheinend auch der „TS“ abtrünnig in seiner Meinung … da wird einfach so Col. Douglas Macgregor gelobt um 13:01 … das geht bitte gar nicht … das ist ein enger Verbündeter von DJT und würde wahrscheinlich in einer neuen DJT-Administration ein sehr hohes Amt bekommen … wir bleiben bitte dabei, dass DJT ganz ´böööööse´ ist, egal was er o Kumpels von ihm tun oder sagen. DANKE.

Ich höre mir auch Trump an ... genauso wie Merz, eine Wagenknecht oder einen Krall.  Ich höre mir sehr viel an ... und vor allem ich höre es mir an ... aber ob ich dann auch die Meinung vertreten kann?  Macgregor ist ein guter Kenner der amerikanischen Streitkräfte und er spricht nicht in Woke oder sonst irgend einer Fantasiesprache.  .... aber ob er ein Amt bekommen wird unter DJT .... ist komplett egal.  Trump hat für die Milliarden die der Wahlkampf kostet Leistung abzuliefern .. ob da ein Col. Macgregor dabei ist oder nicht.  TS 


12:16 | ntv:  Republikaner wollen auch neues Ukraine-Paket stoppen

Seit Wochen steht der US-Kongress aufgrund von Streitigkeiten zwischen Demokraten und Republikanern still. Ein gemeinsamer Entwurf zur Grenzsicherung und Hilfspaketen wird erarbeitet, droht jedoch im Repräsentantenhaus zu scheitern. Die Ukraine könnte darunter leiden.   
Der US-Senat hat einen neuen Entwurf für ein Hilfspaket für die Ukraine und eine bessere Absicherung der US-Grenzen vorgelegt. Das sogenannte Nationale Sicherheitszusatzgesetz umfasst insgesamt 118,3 Milliarden Dollar, darunter 60 Milliarden Dollar zur Unterstützung der Ukraine, wie aus einer von der Vorsitzenden des Bewilligungsausschusses, Patty Murray, veröffentlichten Zusammenfassung hervorgeht.

Was hat die Grenze der Amis mit der Ukraine zu tun und umgekehrt?  Niemand versteht diese Sache, die Grenze hätte zu Trumps-Zeiten gesichert werden sollen, da waren die Demokraten dagegen .. und die restliche Welt.  Jetzt .. wo man es unter Biden gesehen hat, die Grenze ist nicht dicht .. will man trotzdem nichts machen?  ... und die Ukraine, sorry, die ist Geschichte.  TS 

18:06 | Die Eule  
Nichts ist heute so wie es scheint. Auch hier wurde natürlich die Hilfe für die treuen Freunde im Süden mal ganz weggelassen. Es soll ja nicht der Anschein erweckt werden, dass mit den im Paket enthaltenen 14 Milliarden der Gazastreifen nun endgültig planiert werden kann. Findige Kostenschätzer unter den Republikanern erschien aber die Summe dann doch etws zu niedrig angesetzt und deshalb forderten sie gleich 17 Milliarden für die Israelhilfe. Das führte, zusammen mit dem Problem in Texas etwas zu Unmut. Doch der kann mit weiteren Geldspritzen beseitigt werden. Man druckt das Geld ja schließlich selbst. 
 

10:25 | TGP: Es sieht 60 Milliarden US-Dollar für die Ukraine vor, aber nur 20 Milliarden US-Dollar für die Grenzsicherung der USA

Die Senatsführer haben am Sonntag die Einzelheiten eines seit langem erwarteten umfassenden Gesetzes zur Grenzsicherung veröffentlicht, das auch eine erhebliche Komponente der Auslandshilfe enthält. Die Diskussionen, die von den Senatoren James Lankford (R-OK), Krysten Sinema (I-AZ) und Chris Murphy (D-CT) geleitet werden, finden nach monatelangen Verhandlungen mit dem Biden-Regime statt, bei denen versucht wurde, sowohl die anhaltende Krise anzugehen Südgrenze der USA und außenpolitische Verpflichtungen im Ausland.

Laut Senatorin Patty Murray (D-WA), Vorsitzende des Bewilligungsausschusses des Senats, behauptet der 370-seitige Deal , dass er wochenlange, gutgläubige Verhandlungen widerspiegelt, in denen inländische Bedenken mit dringendem internationalen Hilfsbedarf in Einklang gebracht werden. „Da der Ukraine die Munition zur Abwehr von Putins brutaler Invasion ausgeht, müssen wir unbedingt endlich unsere Unterstützung ausweiten“, sagte Murray in einer Erklärung .

„Wir müssen auch unseren Verpflichtungen gegenüber unseren Verbündeten auf der ganzen Welt nachkommen und schnell mehr Hilfe für unschuldige Zivilisten bereitstellen, die in Konflikt geraten, auch in Gaza, wo die humanitäre Krise besonders schlimm ist.“ Ich hätte nie geglaubt, dass wir politische Forderungen mit Soforthilfe für unsere Verbündeten verknüpfen sollten, aber die Republikaner bestanden darauf – also haben die Demokraten viele Wochen lang in gutem Glauben verhandelt, und jetzt gibt es eine parteiübergreifende Einigung über die Gesetzgebung zur Grenzpolitik. Das Schicksal der Ukraine und noch viel mehr hängt auf dem Spiel – es ist Zeit für den Kongress zu handeln.“

Kommentar des Einseders
Ebenso, wie die Europäer sich in den vergangenen Tagen wohl schon gewundert haben, als Ungarn doch der EU-Hilfe für die Ukraine zugestimmt hat, wundern sich jetzt die Amerikaner, dass der Senat doch dem Hilfe-Paket zugestimmt hat, wo ca. 60 Mrd. an die Ukraine gehen und nur 20 Mrd. für die eigene Grenzsicherheit vorgesehen sind. S. TGP-Artikel: „Senate’s Long-Awaited Border Bill Released: Allocates $60 Billion to Ukraine But Only $20 Billion for U.S. Border Security”.

04.02.2024

18:49 | FoxNews:  Trump verrät Kriterien für die Kandidatur als Kandidat und ernennt zwei Top-Republikaner

Der frühere Präsident Trump gab am Sonntag seine Kriterien für einen Vizepräsidenten bekannt, sagte jedoch gegenüber Fox News-Moderatorin Maria Bartiromo, dass er „für eine Weile“ keine Vizepräsidentschaftswahl bekannt geben werde. 
Trump machte diese Kommentare in einem Interview mit Bartiromo, das auf „Sunday Morning Futures“ ausgestrahlt wurde. Er sagte, der wichtigste Faktor bestehe darin, sicherzustellen, dass sein Kandidat im Notfall in der Lage sei , die Präsidentschaft zu übernehmen und zu übernehmen .

Es ist alles nur Makulatur .. egal wen er im Auge hat und was er darüber denkt.  Doch der entscheidende Satz ist am Ende .... 
"Trump dementierte auch Berichte, dass sein Wahlkampfteam bereits zu Beginn der Wahlkampfsaison Kontakt zu Robert F. Kennedy Jr. aufgenommen habe , um ein mögliches Ticket mit ihm auszuloten. Trump sagte, die Interaktion habe „nie stattgefunden“. ... und somit sind wieder einige Hoffnungen auf ein gutes .. besseres Amerika, ein Amerika der Freiheit, der Demokratie .. der Gleichheit ... für den Hugo. 
Was kostet der Wahlkampf ... und wer hat soviel Geld?  Weder die Freiheit, die Gleichheit, die Gerechtigkeit, die Brüderlichkeit ... die sind pleite.  TS 

 

16:58 | Focus:  Was es für Wirtschaft und Börse hieße, wenn Trump wirklich nochmal Präsident wird

Die (Finanz-)Welt stellt sich auf eine zweite Amtszeit von Donald Trump ein. Er dürfte in seinen letzten vier Jahren im Weißen Haus alle Register ziehen, auch, um sich in den Geschichtsbüchern zu verewigen. Was hieße das für Wirtschaft, Geopolitik, Europa, und vor allem, für die Börsen?

Bei einem Wahlsieg Trumps ist mit Steuersenkungen und Wirtschaftserleichterungen zu rechnen. Unter anderem sollen die Unternehmenssteuern von 21 auf 15 Prozent fallen. Donald Trump weiß, dass niedrige Steuern auf Investoren wirken wie Licht auf Motten. Die großen Investitionsströme sollen in Amerika münden und dem großen Hauptkonkurrenten China das Wasser abgraben.

... wetten wir, sobald Trump wieder an der "Macht" ist .. wird das LNG zu einem "Freundschaftspreis" nach Deutschland kommen!  .. und alle werden sagen ... "Trump hat uns gerettet!" TS 

09:42 | SPON:  Biden gewinnt Demokraten-Vorwahl in South Carolina

Einen ernst zu nehmenden Konkurrenten hat Joe Biden nicht, trotzdem haben die Vorwahlen der US-Demokraten Signalwirkung. Nach dem Auftaktsieg im Bundesstaat South Carolina gibt sich der Amtsinhaber selbstbewusst.

Wer mehr Tabletten nimmt gewinnt? ... Senil ins Ziel?  ... wie locken die den Typen aus dem WH .. mit einen Baby am Stock vor der Nase?  Es ist einfach widerlich, was die Amis da treiben, anstatt den armen Mann vor ein Gericht zu stellen für seine Taten und dann ins betreute Gefängnis zu sperren, wird er mit einer blonden Narzisstin durchs Land gescheift und muss vom Teleprompter aus Krieg führen.  Sowas können nur die Amis.  TS 

03.02.2024

16:33 | ntv:  Bericht: Biden beschimpft Trump hinter den Kulissen

Neun Monate vor den Präsidentschaftswahlen in den USA spitzt sich der Wahlkampf zwischen dem amtierenden Präsidenten Biden und Gegner Trump immer mehr zu. Das Polit-Portal Politico berichtet, dass Biden seinen Vorgänger in einer aufbrausenden Wutrede beschimpft haben soll.

... da schenken der eine dem anderen sicher nichts.  ... und so "noble Menschen" sind die sicher nicht.  TS 

08:42 | Gerhard Breunig zum Ostfriesen von gestern

Es kommt nie eine Regierung "zufällig" an die Macht. Die Ampel wird in absehbarer Zeit ersetzt, damit der Niedergang weiter voranschreitet kann. Erst wenn das alte System abgebrochen und das Elend, die Verzweiflung der Menschen gross genug ist, wird der neue Messias kommen, der natürlich erhebliche Einschnitte und Freiheitseinschränkungen verordnen muss, damit es wieder aufwärts geht.

13:17 | Der Ostfriese
Werter Herr Breuning, wir scheinen größtenteils einer Meinung zu sein. Wieviel Zeit bis zum geplanten und organisierten vollständigen Zusammenbruch noch bleibt?... ich kann es nicht sagen. Der "Messias" wird kommen und uns die "NWO" als Allheilmittel anbieten. Wer in den chaotischen Zeiten des Übergangs zu einer neuen Ordnung siegen wird? Auch das steht noch in den Sternen. Es dürfte bei der bevorstehenden politischen Halse nur ein sehr kleiner zeitlicher Bereich indifferent sein. In diesem ließe sich für die Menschen eine Umkehr zum Besseren realisieren, wenn man die Macht dazu hat. Ist der Moment ungenutzt verstrichen, dürften die jetzigen Puppenspieler, da sie das Ruder nicht freiwillig aus der Hand geben werden, wieder den Kurs bestimmen. An einen Heilsbringer von außen glaube ich leider nicht. Die Strukturen für den Moment des Umbruchs müssen vorher erstellt werden, oder man kann das ganze Unternehmen fallen lassen, da zwecklos.

13:21 | Leserkommentar
zu dem Post von G. Breunig – heute 08:42
Dem ersten Teil dieser kurzen – und wahrscheinlich sehr treffenden – Zusammenfassung, will ich gerne zustimmen. Aber so pessimistisch, dass ich auch dem zweiten Teil dieser Ausführungen zustimme, bin ich nicht. Es gibt einen Film, wo es darum geht, dass man sich entscheiden möge, ob man die rote o die blaue Pille nimmt. Jeder für sich wird im lfd. Jahr an diese Entscheidung ran geführt … einige haben sich schon entschieden, andere entscheiden sich bald, viele etwas später – ganz wenige werden keine Entscheidung treffen wollen.

16:20 | Leser Kommentar  
Und wer soll dieser "Messias" sein. Nur auf Deutschland gesehen. Beamten in "buße", kann man nicht trauen. Welche Freiheitseinschnitte. Wie definiert man das Wort "Freiheit" heute. Die Freiheit eines progamierten KI. Oder hat diese schon "Bewusstheit" erlangt, und die Masse weiss eben noch nicht? Und was versteht man unter "aufwärts" ? Und wie passt das zu "Einschränkung".

Um Freiheit zu definieren, braucht man ein Fundament. Ist das überhaupt noch vorhanden. In Zeiten von Gendern, X-Geschlechtern, und dem Umstand, das sich der Mensch zur transmuntan wird. Und sich mit schon mit KI usw. verschränkt hat. Wir tanzen auf Razor, reden inzwischen von takt. A-Waffen Einsatz als wäre es das natürlichste von den Welt. Der Präsident einer A-Macht ist dement, na und?

Und nebenbei soll noch was gerettet werden, gleichzeitig aber massiv reduziert. Und dem noch die besonderne Würze zu geben. Garnieren es wir noch Krieg, und allen Gräul und Tod. Doch wen juckt das schon. Hauptsache, wir pflegen die eine Demokratie zu schützen, die es so niemals gab. Was soll da bitte aufwärts gehen, werter H. Breunig ? Alles nur ein böser Traum, wie lange träumen wir dueseb schon? Wir haben jegliche Erdung verloren. Was derzeit abläuft ist in keine Worte mehr zu fassen. Was für ein Aufwärts, der Fahrstuhl hat keine Richtung mehr und fährt in ein undefiniertes Nirgendwo? Das dann als die größte Revolution aller Zeiten bezeichnet wird und wie man davon profitiert. Gehts noch? Ja, bis man an der Himmeltreppe steht, doch führt die wirklich nach oben...???

02.02.2024

15:09 | TGP: Sprecher Mike Johnson kritisiert Joe Biden in seiner ersten Rede im Plenum

Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Mike Johnson, hat ein Dokument veröffentlicht, in dem 64 Fälle aufgeführt sind, in denen das Biden-Regime die Grenzsicherheit vorsätzlich untergraben und die illegale Einwanderung erleichtert hat. In seiner ersten Rede seit seinem Amtsantritt beschuldigte Johnson den im Weißen Haus residierenden Joe Biden, absichtlich eine Situation geschaffen zu haben, die eine "klare und gegenwärtige Gefahr für unsere nationale Sicherheit" darstelle. Sprecher Johnson zeichnete in seiner Rede ein düsteres Bild der derzeitigen Situation an der Grenze. Laut Johnson hat die Politik des Biden-Regimes zu einem Anstieg der illegalen Grenzübertritte beigetragen, wodurch die Grenzpatrouillen und die Bemühungen zur Durchsetzung der Einwanderungsbestimmungen überfordert sind.

"Die Zahlen sprechen Bände", erklärte Sprecher Johnson. "Über 700.000 illegale Einreisen seit Beginn meiner Amtszeit, und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Es geht hier nicht nur um Statistiken, sondern um die Sicherheit unserer Bürger, die Unantastbarkeit unserer Gesetze und die Souveränität unserer Nation." Die Rede des Sprechers enthielt auch alarmierende Statistiken über die Zahl der "Entflohenen" und der auf der Terrorbeobachtungsliste stehenden Personen, die an der Grenze aufgegriffen wurden, und betonte die potenzielle Bedrohung durch illegale Einwanderer. "Seit dem Amtsantritt von Präsident Biden und Alejandro Mayorkas gab es allein an unserer Südgrenze mehr als 7 Millionen Begegnungen mit illegalen Einwanderern. 35 unserer 50 Bundesstaaten, darunter auch mein Heimatstaat Louisiana, haben nicht einmal eine so große Bevölkerung."

Kommentar des Einsenders
Ein großes politisches Schauspiel, das gerade in den USA aufgeführt wird. Auf der einen Seite hat die Biden-Regierung lt. TGP-Artikel „Speaker Mike Johnson Blasts Joe Biden in His First Floor Speech — Releases Document Citing 64 Cases of Biden Regime’s Efforts to Weaken Border Security and Promote Illegal Immigration” 64 umfassende Entscheidungen getroffen, um die Grenzsicherheit im Süden der USA massiv zu reduzieren. Auf der anderen Seite heißt es jetzt, dass bitte erst das sog. ´Steuersenkungspaket´ vom Kongress auf den Weg gebracht werden soll, bevor man die Grenzsicherheit von Seiten Joe B. wieder erhöhen wird.

Dieses sog. ´Steuersenkungspaket´ beinhaltet aber enorme Mengen an Ukraine-Hilfe …

12:56 | orf: 40 Jahre Haft für Weitergabe von CIA-Hackersoftware

Schulte ist nach Angaben der US-Behörden für den größten Diebstahl geheimer Daten in der Geschichte der CIA verantwortlich. Die CIA sprach in Anlehnung an den japanischen Großangriff auf den US-Marinestützpunkt Pearl Harbor im Zweiten Krieg gar von einem „digitalen Pearl Harbor“. Schulte hatte zwischen 2012 und 2016 für ein Hacker-Team der CIA gearbeitet. Er sammelte dabei vom US-Auslandsgeheimdienst eingesetzte Schadsoftware zur Cyberspionage und gab sie später an WikiLeaks weiter.

Die Enthüllungsplattform veröffentlichte die entsprechenden Dokumente im März 2017 unter dem Namen „Vault 7“. Damit erhielten Hacker weltweit Zugriff auf diese Werkzeuge. Schulte soll aus Wut über frühere Kollegen gehandelt haben.

Wenn man ihre Werkzeuge gegen sie selber richtet, reagieren sie immer sehr pikiert. Edward Snowden kann ein Lied davon singen. Jetzt muss auch noch dieser Mann gleich 40 Jahre in den Knast... "Freedom and Democracy"™ hat es nicht so mit der Transparenz... Ma

07:02 | uncut-news: Wer ist der Antikriegskandidat?

Schließlich ist da noch Robert F. Kennedy Jr. (RFK Jr.), der anfänglich gute Arbeit leistete, indem er potenziellen Wählern vorgaukelte, er sei ein Mann des Friedens, aber er verwandelte sich in John McCain, nachdem er einen Fehler machte, indem er Roger Waters von Pink Floyd lobte. Israels Freunde und Parteigänger teilten ihm schnell mit, dass Waters wegen seiner offen geäußerten Unterstützung für die palästinensische Sache auf ihrer Feindesliste stehe. Kennedy löschte sofort sein Lob für Waters und erklärte ihn zu einem „bösartigen Antisemiten“. Außerdem behauptete er fälschlicherweise, die Palästinensische Autonomiebehörde habe ein Kopfgeld auf jeden Palästinenser ausgesetzt, der „irgendwo auf der Welt einen Juden tötet“, während er gleichzeitig behauptete, die palästinensischen Kinder würden alle „zu Serienmördern erzogen“. Er befürwortet die Zerstörung von Häusern der Palästinenser und argumentiert, dass Israel im Gazastreifen „gerade jetzt mehr tut, um menschliches Leben zu schützen“, während er auch den „einzigartigen moralischen Ansatz“ der IDF im Krieg lobt.

Es gibt eigentlich nur einen Kandidaten, der das Blutvergießen stoppen wird können. Die US-Bevölkerung hat die Kriegstreiberei der eigenen Staatsführung(en) satt und wird darob diesen Kandidaten mit großer Mehrheit erneut zum Präsidenten machen! TB

08:00 | Der Ostfriese
Da hat jemand dem Herrn Kennedy den Unterschied zwischen Luv und Lee beigebracht. Bei stärkerem Wind sollte man nicht versuchen, einen Eimer Wasser in die verkehrte Richtung auszuschütten. Ich befürchte, das es ähnlich passieren würde, wenn bei uns "die falschen" an die Regierung kommen würden. Wenn man dabei naß geworden ist, hilft es nur noch, schnell die Hose auszuziehen und in den Wind zu hängen - sonst kann es zu einer Erkältung kommen, oder die Gesundheit anderweitig geschädigt werden...

01.02.2024

19:40 | ntv:  Trump bringt seine Partei telefonisch auf Linie  

Der Deal ist fragwürdig, aber praktikabel: Die Republikaner wollen die US-Südgrenze dichtmachen, dafür würden sie die Ukraine weiterhin gegen Russland unterstützen. Wäre da nicht Donald Trump. Texas stellt zugleich die USA infrage.

Was haben die US-Südgrenze und die Ukraine gemeinsam? Ihre Zukunft ist abhängig vom Kongress in Washington, D.C. - und davon, was Ex-Präsident Donald Trump in seinem Rachefeldzug gegen die Demokraten für opportun hält. Ohne noch strengeres Durchgreifen an der Grenze keine neuen Hilfen für den Krieg in Europa, das ist die Grundhaltung der Republikaner. Die Fronten sind ziemlich klar. Doch der Wahlkampf ums Weiße Haus spielt für den Kuhhandel eine wichtige Rolle.

Haben wir das nicht gewollt, das Trump jetzt so eingreift?  Na, wie wird das ausgehen?  Die EU wird vollständig die Kosten für den Krieg tragen und Amerika ist fein raus ... und kann auf unsere Kosten, weiter Krieg in der Welt führen.  
Der einzige Weg wäre, sofortige Waffenruhe und Verhandlungen mit Russland .... und die Enteignung der amerikanischen Konzerne in der Ukraine ... und die Rückgabe der Vermögenswerte an die Ukrainer .. ich denke Russland würde sofort mitmachen. 
Trump ist gut für Amerika ... aber in keinem Fall für Europa, weil wir die Kosten tragen werden.  TS 

 

19:07 | infowars:  Versteckte Kamera: Top-Sicherheitsbeamter des Weißen Hauses in Biden gibt zu, dass Sleepy Joe an Demenz leidet!

Die O'Keefe Media Group veröffentlichte am Mittwoch einen neuen Undercover-Videobericht, in dem der Gründer des Outlets, James O'Keefe, eine Verkleidung trug, als er mit Charlie Kraiger, einem Analysten für Cybersicherheitspolitik im Weißen Haus im Weißen Haus und dem Exekutivbüro für auswärtige Angelegenheiten des Präsidenten, Charlie Kraiger, sprach.
In dem schockierenden Filmmaterial enthüllte Kraiger, dass er glaubt, dass Joe Biden an Demenz leidet und dass das Weiße Haus Kamala Harris nur auf dem Ticket für 2024 behält, weil sie eine schwarze Frau ist.

Der Kaiser ist nackt ... oh mein Gott ... der Kaiser ist nackt.  TS 

18:00 | NYP:  Im „Take Our Border Back“-Konvoi werden 700.000 Menschen erwartet, um gegen die Grenzkrise zu protestieren: „Wir sind nur normale Bürger“

Der „Take Our Border Back“-Konvoi auf dem Weg nach Texas erwartet, dass am 3. Februar mindestens 700.000 Menschen zu ihren Veranstaltungen kommen.  
Die Organisatoren des Konvois verließen Virginia am Montag und hielten über Nacht in Florida an, wo sie sich versammelten, um mehr Menschen dazu zu bewegen, sich ihrer Sache anzuschließen, und sich organisierten, um zu versuchen, die Biden-Regierung zum Handeln in Grenzfragen zu bewegen.

Da wird etwas aufgebaut, dass sich zu einem "Sturm im Wasserglas" entwickeln kann.  Die Frage ist jedoch ... woher kommt die "Motivation" für diesen Marsch?  Wenn sich die Grenzer zusammenschließen würden, würde ich es verstehen.  TS 

Leser Kommentar
....im Moment läuft in USA der Protest " TAKE OUR BORDER BACK ". Lt. FreightWaves sollen über 700.000 Lkw´s in Richtung Texas unterwegs sein. Vielleicht berichten Sie mal drüber.

20:00 | Die Leseratte 
Und wieder ist alles nur eine große Show! Bestenfalls Wahlhilfe für Trump ... Auf Telegram gibt es Videos, wo gezeigt wird, wie löcherig diese Grenze ist. Das infrage stehende Teilstück Shelby Park in Eagle Pass, auf dem sie Nato-Draht verteilt haben, ist ohnehin nur ein kurzes Stück. Aber selbst hier zeigt jemand, dass unter Straße Entwässerungsröhren mit ca. 1 m Durchmesser verlaufen, die in keinster Weise durch Draht gesichert sind. Da hindurch kann man einfach auf die andere Seite kriegen. Und das bisschen "Zaun", das errichtet wurde, kann man umkippen.

In einem anderen Video ist jemand mit seinem Auto am Zaun langgefahren, hat den Draht gezeigt und kurz darauf beginnt die sog. "Mauer", also hohe, dicke Metallstangen, die im Boden verankert sind. Alle paar Kilometer gibt es eine Straße, die diese "Mauer" passiert (von den USA nach Mexiko). Manchmal gibt es ein Tor, aber der Typ zeigte, dass an vielen Durchgängen nicht mal ein Tor angebracht ist, geschweige denn, dass es geschlossen wäre. Da ist jedesmal einfach eine Lücke in der "Mauer", durch die man sogar fahren kann. Aber auf einem kleinen Stückchen Land, auf dem es noch keine Mauer gibt, wird medienwirksam etwas Natodraht ausgerollt und dadurch - fast - ein Bürgerkrieg ausgelöst? Echt jetzt? Leute, wir werden sowas von verarscht!

Ich weiß, dass Sie die Telegram-Videos nicht mögen, aber zumindest sich selbst können sie dadurch ein Bild machen. Das letzte ist das mit den vielen offenen Toren.

https://t.me/TEXASvsUSA/315
https://t.me/TEXASvsUSA/212
https://t.me/TEXASvsUSA/132

 

10:08 | compact: Texas-Grenzstreit: USA standen kurz vor Bürgerkrieg

Deutsche Medien wie der Spiegel haben das Thema verschwiegen, im Spiegel gab es nicht einen Artikel darüber. Die unkontrollierte Migration in die USA ist in der US-Politik ein Dauerbrenner. Und das nicht ohne Grund, denn über die in weiten Teilen vollkommen ungesicherte Grenze zu Mexiko wandern Millionen Migranten unkontrolliert in die USA ein, was zu massiven Problemen führt.

Vor kurzem hat der texanische Gouverneur Greg Abbott die Sache selbst in die Hand genommen. Er hat die texanische Nationalgarde an die Grenze geschickt, um sie mit Soldaten und Stacheldraht zu sichern. Bundesbeamte, die Washington unterstehen, hat er nicht mehr zur Grenze gelassen.

Das hat dem Weißen gar nicht gefallen. Die Biden-Administration hat gedroht, per Gesetz das Kommando über die texanische Nationalgarde zu übernehmen, was erstens dem texanischen Gouverneur völlig egal war und was zweitens dazu geführt hat, dass 25 von den Republikanern regierte US-Bundesstaaten sich mit Texas solidarisiert haben, einige haben sogar ihre Nationalgarde zur Verstärkung nach Texas geschickt.

Der Spaziergänger:
Hüben wie drüben das Gleiche…..

Das Weiße Haus bot an, den Republikanern in Bezug auf die Grenzsicherung entgegenzukommen, was bedeutet hätte, dass die Republikaner den Ukraine-Hilfen in Höhe von 60 Milliarden Dollar hätten zustimmen müssen. Texas führte eigene Maßnahmen zur Grenzsicherung durch, was zu Unterstützung von etwa der Hälfte der Bundesstaaten führte, die sich auf die Seite von Texas stellten. Die Politik der offenen Tür unter Biden führte zu einem massiven Anstieg der illegalen Einwanderung.

Die Demokratische Partei erwog einen Plan B, um Biden aus dem Rennen zu nehmen und seine politischen Misserfolge für die Wahlverluste verantwortlich zu machen. Trump nutzte die Situation, um seine politische Präsenz zu stärken und die Zweiparteienvereinbarung zu blockieren. Die USA sehen sich mit Grenz-, Kongress- und Verfassungskrisen konfrontiert und befinden sich in einem tiefen politischen und sozialen Konflikt. JE

07:43 | ZH: Im Kampf um Rekruten senkt die US-Marine den Bildungsstandard

Die US-Marine kündigte am 26. Januar an, dass sie künftig auch Rekruten ohne Highschool-Abschluss aufnehmen wird. Dies ist der jüngste Versuch, ihre Reihen im Zuge der Rekrutierungskrise, die alle Zweige des US-Militärs betrifft, zu füllen. Der neue Plan sieht vor, dass Rekruten ohne Highschool-Abschluss in die Marine aufgenommen werden können, sofern sie beim Armed Forces Qualification Test (AFQT), mit dem die grundsätzliche Eignung für den Militärdienst festgestellt wird, mindestens 50 Punkte erreichen. Das höchstmögliche AFQT-Ergebnis ist 99.

Auch Personen, die keinen allgemeinen Bildungsabschluss (General Educational Development, GED) haben, können sich zum Militärdienst melden, sofern sie die gleiche Punktzahl beim AFQT erreichen. Der GED besteht aus vier akademischen Fachtests - Mathematik, Naturwissenschaften, Sozialkunde und logisches Denken - und bescheinigt, dass der Teilnehmer über die Fähigkeiten und Kenntnisse verfügt, die einem Highschool-Abschluss entsprechen. Nach Angaben des Personalchefs der Marine hat die Marine im Jahr 2000 das letzte Mal zugelassen, dass sich Personen ohne Schulabschluss zur Marine melden konnten. In einer Erklärung, in der die Änderung angekündigt wurde, hieß es, dass dies "ein weiterer Weg für zuvor ausgeschlossene Personen ist, um zu dienen" und dass dadurch jedes Jahr 500 bis 2.000 freie Plätze auf See besetzt werden könnten.

Kommentar des Einsenders
Zeichen für den Verfall… Der Sheriff auf den Weg in die Intensivstation und als Hilfssheriffs wird alles genommen, was noch verfügbar ist!? Die Unbehandelten rausgeworfen, die Behandelten kaputt, die G’scheiten pensioniert und die Deppen am Vormarsch als Kanonenfutter…!? Schaut wohl nicht so gut aus!?