19.01.2020

10:36 | Leser-Zuschrift "Sanders - Wasser predigen, ....."

Wissenswert, was der demokratische Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders von einem Hotel so alles verlangt,
um auch ordentlich wahlkämpfen zu können.
Wasser predigen aber selber Wein trinken. Was für eine erbärmliche alte Leier !
https://youtu.be/iYE-ija97GU

08:59 | tagesereignis: Trotz Iran und Impeachment: Trump liegt in der Beliebtheit der Amerikaner weit vorne

Hallt es uns noch in den Ohren, das Kriegsgeschrei, die Panikmache, weil Donald Trump den iranischen General der Revolutionsgarde, Qasem Soleimani per Drohne ausgeschaltet hatte, oder ist das Impeachment-Getöse noch lauter? Aber erst am Dienstag geht es damit weiter im Senat, Zeit genug für eine kleinen Rück- und Ausblick: Wie sieht man die Tötung des Generals aus heutiger Sicht?

Trotz einiger politischer Fehler und (gerade wegen) einer etwas "spezielleren Persönlichkeit" scheint POTUS relativ sicher im Sattel zu sitzen. Nicht zuletzt auch, weil die Democrats bisher noch keinen echten Favoriten als Gegner ausmachen haben könne. Im Jahre 2008 war im Jänner schon klar, dass Obama antreten würde (2012 als Präsident sowieso) und auch 2016 standen mit Hillary und Sanders schon im Jänner die Duellanten fest. 2020 gibt's bei den Demokraten noch keine echte Favoriten-Struktur. Langsam sollten sie in die Gänge kommen, sonst wirds wirklcih iene vernichtende Niederlage! TB

10:12 | Leser-Kommentar
etwas fällt mir auf. In den Medien wird viel publiziert, was Trump macht, twittert oder so. Seine Ansichten und sein Handeln werden durchleuchtet. Die Gesetze oder Vorhaben, meistens betr. die Aussenpolitik / Handelspolitik, / Zölle, und auch die Person werden natürlich äusserst kritisch beurteilt. Was bei „Betroffenen“ natürlich verständlich ist.
Ich kann mir aber vorstellen, dass es auch eine parlamentarische „Arbeit“ in den USA gibt. Allerdings beschränkt sich dies, (gemessen an den Berichten in den hiesigen Medien) offenbar darauf, dass die Republikaner mehr oder weniger hinter Trump stehen, und die Arbeit der Demokraten sich auf die Entfernung von Trump aus dem Amt beschränkt. Eine ungeheuerliche Energieverschwendung und ein Verlust für eine Demokratie.

Ich habe noch nie irgendeinen Artikel gelesen, wonach z.B. sich die Demokraten sich mit Argumenten, Diskussionen über die Folgen eines Gesetzes, dass Wirkung in den USA entfaltet, äusserten.Klar, jedes Handeln von Trump betr. Aussenpolitik wird kommentiert. Aber, ein Parlament sollte sich doch auch auf die Innenpolitik auswirken. Nicht nur in Kritik, sondern auch mit Gegenargumenten, mit Vorschlägen, mit Verbesserungen und dies natürlich im Sinne von Mitarbeit und Breite für das eigene Volk. Nur davon ist kaum etwas zu lesen.

Allerdings, ich verfolge keine US-Medien in englischer Sprache. Von solchen, die in deutscher Sprache berichten, habe ich keine Kenntnisse, bzw. nichts gefunden. Auf Berichte in Europa, (Qualitätsmedien) kann man sich nicht verlassen. Deren Fokus ist scheinbar nur auf die Fortschritte in Sachen Impeachment ausgerichtet. Es scheint, dass der Wahlkampf in den USA seit der Wahl von Trump gar nie aufgehört hat, sondern sich zur Aufhebung der Wahl gewandelt hat.

Somit eine Frage an B.com. Kann man irgendwo über die Parlamentsarbeit in den USA etwas auf Deutsch nachlesen? Gibt es so etwas wie einen John James für die USA?

Als Angelsachse und Politologe ist John James geradezu prädestiniert für eine Analyse der USA. b.com hat auch vor, heuer vermehrt über die Vorwahl-Geschehnisse in den USA zu berichten. Natürlich wird da auch die Arbeit im Kongress beobachtet. Wir werden diese 2020-Wahlberichterstattung mit dem Caucus der Demokraten beginnen. Dieser startet am 3. Februar 2020! TB

18.01.2020

14:52 | life: Undercover video shows Bernie Sanders organizer pining for ‘violent reaction,’ reeducation ‘gulags’ if Dem loses

Much has been made of Independent Vermont senator and Democrat presidential contender Bernie Sanders’ self-identification as a socialist, an ideology associated with some of the most notorious human rights abuses of the 20th century. A new undercover investigation by the conservative group Project Veritas reveals that some within Sanders’ campaign take the historical parallels much further than previously known.

11:00 | Michael R. Pence:  A Partisan Impeachment, a Profile in Courage

Die John F. Kennedy Library Foundation nimmt Nominierungen für ihre jährliche Auszeichnung „Profile in Courage“ entgegen. Der Preis erkennt „einen Beamten an. . . auf föderaler, bundesstaatlicher oder lokaler Ebene, deren Aktionen die Qualitäten einer politisch mutigen Führung im Sinne von Präsident Kennedys gleichnamigem Buch von 1956 demonstrieren. Es erzählt die Geschichte von acht US-Senatoren, die ihre Karriere riskierten, indem sie sich unpopulär für das Wohl des Landes einsetzten.

Der "Vice President of the United States" als Abfangjäger ..... interessanter Artikel!  TS

07:57 | ET:  Staranwalt Dershowitz schließt sich Trumps Anwaltsteam im Impeachment-Prozess an

Alan Dershowitz, Rechtsprofessor und bekennender Demokrat, wird in Donald Trumps Impeachment-Anwaltsteam mitarbeiten. Dershowitz machte in letzter Zeit immer wieder dadurch auf sich aufmerksam, dass er als Verfassungsexperte zu den Konstitutionalisten gehört, was bei Anhängern der Demokraten unter US-Juristen eher selten ist.

17.01.2020

19:26 | theblogcat: Kapitalismus in Amerika: Wie ein miserables Zehntel Amerika komplett ausraubt

Es ist nicht mehr zu verbergen, die Vereinigten Staaten sind zu einer oligarchischen Bananenrepublik mit Nuklearwaffen geworden, mit einer Monopol-Währung, die es ihr erlaubt, seit einem halben Jahrhundert die Märkte zu manipulieren. Aber jetzt sind wir nur noch ein paar Stunden vom Finale entfernt – Mitternacht in Amerika.

Die Leseratte
Ein Artikel über die ungleiche Vermögensverteilung in den USA. Ein MUST READ, meiner Meinung nach. Interessant ist Punkt 30. Danach kann man wegen der hohen Lebenshaltungskosten in den USA mittlerweile in Moskau mit einem Drittel des Einkommens eines Amerikaners den gleichen Lebensstandard haben.

17:13 | Jim Sinclair: Bill Holter auf JS's Mailbox

Könnte Montag der Beginn der 2. Amerikanischen Revolution sein? Wenn andere Staaten aufstehen und die Ereignisse in Virginia zur Kenntnis nehmen, könnte dies ziemlich hässlich werden. Der Missbrauch der Macht, um unsere verfassungsmäßigen Rechte zu entziehen (und das Geld der Steuerzahler zu missbrauchen), ist etwas, das schon lange eitert. Immer mehr Artikel belegen dies in den letzten Jahren. In Virginia fing alles damit an, die Rechte der Völker nach dem zweiten Verfassungszusatz zu entziehen. Dein Recht, Waffen zu tragen. Kriminellen ist es bereits verboten, Waffen zu besitzen. Und wie funktioniert das bei Ihnen?
Jetzt versuchen die Bürger von Virginia, den Gouverneur und seine Freunde durch eine Petition zu entfernen. Sie werden NICHT bis zur Wahl warten, um sie abzuwählen. Das Gesetz besagt, dass 10% der Wähler (240.000 Unterschriften) die Abberufung des Gesetzgebers beantragen. Sie müssen ihr Amt unverzüglich niederlegen.
Was machen der Gouverneur und der Gesetzgeber? Sie ändern das Gesetz, um es 25% zu machen.
"Virginia sagt, wir werden nicht warten, wir werden Ihren Abzug aus dem Amt beantragen und fast ein Drittel der 240.000 Unterschriften erhalten, um den Gouverneur zu entfernen, und Petitionen zum Entfernen von Deligaten einleiten. Die Regierung von Virginia antwortet mit einer Gesetzesvorlage, mit der die Anzahl der Unterschriften von 10% der vorherrschenden Stimmen auf 25% erhöht wird. “
Wie der Artikel sagt, ist dies genau die Definition von TYRANNY. Änderung der Gesetze, um die Wünsche der Bürger zu umgehen und an der Macht zu bleiben.
Beobachten Sie genau, wie sich dies entwickelt. Die Leute werden müde von Politikern.

Dazu passend - mm: The Battle For Gun Rights Begins In Virginia! TB


13:02 | bielmeiersblog: US-Deal mit China – die „harten Brocken“ kommen erst noch

Rechtzeitig zum Beginn des Wahljahres ist es der US-Regierung gelungen, beim Handelskonflikt mit China ein erstes Zwischenabkommen zu vereinbaren. Die plötzliche Einigung nach monatelangem „Hin und Her“ ist sicher der für Trump am 3. November auf dem Spiel stehenden Wiederwahl geschuldet. Im Grunde handelt es sich aber nur um einen Waffenstillstand mit einer teilweisen Rücknahme der bereits verhängten Strafzölle.

Mit dem heutigen Tag beginnen die Vorabstimmabgaben für die Vorwahlen der Demokraten zu den US-Präsidentschaftswahlen, am 3. Februar steht dann die erste Vorwahl (Caucus) in Iowa auf dem Programm. Der US-Präsidenschaftswahlkampf erreicht also die nächste Stufe. Angesichts des zu erwartenden Rennen sowohl bei den Demokraten als auch dann zwischen Trump und dem demokratischen Kandidaten ist von einer starken Beeinträchtigung der Verhandlungen auszugehen. Wenn also in den nächsten Wochen kein Durchbruch gelingt, werden die Verhandlungen wohl erst nach der Wahl beendet werden, außer, ja außer Trump kann ein etwaiges Verhandlungsergebnis als großen Triumpf vermarkten. AÖ

06:47 | ntv:  Impeachment-Showtime für die Demokraten

Das Impeachment-Verfahren geht in die alles entscheidende Phase. Der Richter und die zuständigen Ankläger sind benannt und vereidigt, die Anklagepunkte verlesen. Am Ende sind es allerdings 100 uneinige Senatoren, die über die Zukunft von US-Präsident Donald Trump bestimmen. Das historische Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump hat begonnen. In der ersten Senatssitzung verlas der führende Anklagevertreter des Repräsentantenhauses, der Demokrat Adam Schiff, zunächst die Anklagepunkte gegen Trump.

16.01.2020

18:19 | rt: US Senate passes US-Mexico-Canada trade deal in another big win for Trump

Der US-Senat hat das Abkommen zwischen den USA, Mexiko und Kanada von Präsident Donald Trump trotz der Opposition mehrerer Demokraten verabschiedet. Die Verabschiedung des Paktes ist ein gesetzgeberischer Sieg für Trump vor seinem Amtsenthebungsverfahren.

Es gilt das Kommentar von 17:12! TB

17:12 | washington examiner: House Democrats deliver impeachment articles to the Senate

Die Hausdemokraten haben die Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump an den Senat weitergeleitet. Die demokratischen Anklagemanager gingen am Mittwochnachmittag zu der anderen Kammer über, nachdem die Sprecherin Nancy Pelosi eine Entschließung unterzeichnet hatte, die das Parlament früher am Tag verabschiedet hatte. Demokraten verabschiedeten zwei Artikel, in denen der Präsident wegen Behinderung des Kongresses und Machtmissbrauchs angeklagt wurde.
Der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, ein Republikaner aus Kentucky, sagte, die Demokraten würden die Artikel am Donnerstag offiziell ausstellen. John Roberts, Oberster Richter am Obersten Gerichtshof, wird am Donnerstagnachmittag Senatoren als Geschworene vereidigen, sagte McConnell.

Die lächerliche Procedur kommt langsam zum Höhepunkt. Zurück bleiben verunsicherte Bürger, eine zerstörte Demokratenpartei und eine Präsidenten-Wahl die von Trump mit dem historisch größten Abstand gewonnen werden wird! TB

Dazu passend - Hannity: The Biden shakedown and the real Ukraine scandal! TB

19:59 | Leser-Kommentar zum Amtenthebungs-Verfahren
Ein interessanter Aspekt im Amtsenthebungsverfahren ist bisher noch kaum thematisiert. Frau Polesi ist als Srecherin des Kongresses die dritthöchste Amtsperson in den USA. Fällt Trump und geht Pence wie auch immer wird Pelosi als Demokratin amtierender Präsident und die Demokraten sind an der Macht. Liegt dort der echte Grund zur Amtsenthebung?


11:30 | Silverdoctor:  Trump Signs (The 94 Page) Phase One Trade Deal With China! Watch Ceremony Here

Phase one has been signed. Watch the signing ceremony replay right here, as well as today’s Silver Doctors Live…
UPDATE: From The White House YouTube channel (live-streaming has begun, and the stream from The White House is still live as of 12:04 p.m. EST)

 

09:18 | mises.org: Huge Debt Got Us Hooked on Petrodollars — and on Saudi Arabi

The Iranian regime and the Saudi Arabian regime are longtime enemies, both vying for control of the Persian Gulf region. Part of the conflict stems from religious differences — differences between Shia and Sunni Muslim groups. But much of it stems from mundane desires to establish regional dominance.

Deswegen wird Saudi-Arabien im Vergleich zum Iran mit Glacéhandschuhen behandelt. It's the oil, stupid! AÖ

09:00 | TheRubinReport:  Democrats Identity Politics Imploding On Itself - Dave Rubin Responds

Dave Rubin of The Rubin Report talks to Tucker Carlson and gives his thoughts on the criticism that the Democratic candidates for the 2020 presidential election are too white. Now that Corey Booker has dropped out of the race, liberal pundits have now directed their accusations of racism not on Republicans and conservatives, but on themselves and their own voters. Dave points out how this form of identity politics can only destroy itself and seems to be taking the Democratic Party with it.

 

06:52 | ntv:  Erste Impeachment-Sitzung steht bevor

Wie bei einer feierlichen Prozession werden die Anklagen im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump an den Senat übergeben. Der will sich schnell damit befassen. Doch ersteinmal geht es nicht um Inhalte. Der US-Senat kommt am heutigen Donnerstag zur ersten Sitzung im Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump zusammen.

Hat lange gedauert bis der Senat die Akten erhalten hat ..... wo doch eh alles klar ist. TS

15.01.2020

19:54 | ntv: USA und China unterzeichnen Handelsabkommen

Nach 18 Monaten immer neuer Eskalationen unterzeichnen die USA und China ein erstes Teilabkommen im Handelsstreit. Damit soll eine weitere Zuspitzung des Konflikts verhindert werden - wohl auch mit Blick auf den US-Wahlkampf. Der Großteil der Zölle bleibt jedoch vorerst bestehen.

17:53 | manniko: Die „demokratische“ Maske des sozialistischen US-Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders fällt: Mitarbeiter will Revolution, Terror und Gulags für Andersdenkende

Die Enthüllungsplattform Project Veritas veröffentlichte gerade ein verdeckt gedrehtes Video mit Kyle Jurek. Dieser ist ein Wahlkampfmitarbeiter des linken US-Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders, der im Rennen der Demokratischen Partei aktuell in Führung liegt. Jurek spricht dabei offen von linksextremem Aktivismus und Revolution, von brennenden Städten und von Gulags für Trump Anhänger.

Unbedingt das embedded Video ansehen! TB

15:15 | 1600 Daily:  New York Times admits President Trump’s maximum pressure on Iran is working

Der schlimmste Terrorist der Welt , Qasem Soleimani, fand am 3. Januar sein Ende. Auf Befehl von Präsident Donald J. Trump führte das US-Militär einen makellosen Streik gegen Soleimani durch, um die Amerikaner vor diesem Massenmörder zu schützen, der erneut töten wollte. Wie Präsident Trump versprochen hat , nimmt der maximale Druck auf den Iran jetzt zu. Neue Sanktionen, die letzte Woche angekündigt wurden, zielen auf die letzten verbleibenden Exporteinnahmequellen des Regimes ab, mit denen die iranischen Staats- und Regierungschefs den Terrorismus weltweit finanziert haben.

Lesenswerter Beitrag .... ich darf auf die letzten Zeilen dieses Artikels hinweisen ..... und dies ist selbsterklärend für die Hysterie der Dem´s.  TS

06:50 | ntv:  Trump nennt toten Soleimani "Hurensohn"

Millionen Menschen trauern im Iran um den bei einem gezielten US-Drohnenangriff getöteten General Soleimani. US-Präsident Trump nutzt dessen Tod für seinen Wahlkampf. In einer Rede beleidigt er Soleimani und beschimpft ihn als "Hurensohn". Mit derben Worten hat US-Präsident Donald Trump den iranischen Militärstrategen Ghassem Soleimani beleidigt, der vom US-Militär gezielt mit einem Luftangriff getötet worden ist.

Iranisicher Militärstratege .... was für Strategien hatte Soleimani?  TS

14.01.2020

19:57 | ttr: Mueller’s Russia Investigation Key Witness Arrested For Child Sex Crimes

Ein wichtiger Zeuge in der Untersuchung des Sonderbeauftragten Robert Mueller in Russland hat sich einer Reihe von widerlichen Sexualverbrechen von Kindern schuldig bekannt. Der libanesisch-amerikanische Geschäftsmann George Nader hat am Montag vor einem Bundesgericht in Alexandria eine Einigung erzielt. Es wird erwartet, dass er zu mindestens 10 Jahren Gefängnis verurteilt wird, weil er Kinderhandel betrieben hat und Kinderpornografie besitzt. Nader gab zu, im Jahr 2000 einen 14-jährigen Jungen aus der Tschechischen Republik wegen Sex nach Washington DC transportiert zu haben. Er gab auch zu, eine Sammlung kinderpornografischer Videos zu besitzen, die Säuglinge oder Kleinkinder zeigen.

A blede G'schicht, würde man in Wien sagen! Teile der demokratischen Elite werden just im wichtigsten Moment von der Vergangenheit eingeholt! TB


18:01 | mm: Chant My Mind

Zehntausende versammelten sich kilometerweit vor dem Eingang des Huntington Centers in Toledo, Ohio, um Präsident Trump bei einer Kundgebung sprechen zu sehen, als erregte Demonstranten neben winkenden Schildern standen und schrien und schrien. Wir fragen die Teilnehmer der Kundgebung, ob die Demonstranten ihre Meinung zu Präsident Trump geändert haben. Hier ist, was sie zu sagen hatten.

Ähnlich wie in Deutschland, nur mit umgekehrten Vorzeichen. 1000 Demonstranten, die "Merkel hau ab" skandieren, während die Medien die ein zwei merkel-Fans bis zu Bewußtlosigkeit abfilmen und die Demonstranten ignorieren! TB


16:36 | amazingpolly: The Iran Swamp Creatures of the USA

Starring: John Kerry. Obama. Valerie Jarrett. Peter Strzok. Lisa Page. Frank Guistra. Bill Clinton. And special appearances by many other creatures with names known and unknown (until now!) more...

Fehlt noch der Bush-Clan und der San Antonio Preservation Club! TB

12:50 | nytimes: U.S. Says China Is No Longer a Currency Manipulator

The Treasury Department’s removal of the designation provided a major concession to China just days before it is set to sign a trade deal with the United States.

Seit September 2019 hat China den Remnibi deutlich aufgewertet, womit Trumps Kritik, wonach sich China durch die künstliche Schwächung der eigenen Währungen einen Wettbewerbsvorteil geschaffen hat, durch die chinesische Regierung mit den entprechenden Maßnahmen begegnet wurde. Dies entspannt die US-amerikanisch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen zumindest ein wenig. Unter Beobachtung steht China aber weiterhin, ebenso zum Beispiel auch Deutschland. AÖ

12.01.2020

19:07 | ClaronP:  US to Expel More Than 12 Saudi Military Trainees

Mehr als 12 saudische Militärpraktikanten in den USA werden nach einer Überprüfung, die nach dem Schießangriff eines Luftwaffenstudenten der saudischen Luftwaffe auf die Pensacola Air Base im vergangenen Monat eingeleitet wurde, aus dem Land ausgewiesen , berichtete CNN . 
Drei Soldaten wurden bei diesem Angriff von Mohammed Alshamrani, 21, getötet und acht verwundet. Einer der Landsleute von Alshamrani filmte den Angriff, als er passierte.

Weiterbildende Maßnahmen werden dann im Jemen durchgeführt .............. oder?  TS

16:07 | Tagesereignis:   Q: Ihre größte Angst ist, dass die Menschheit erwacht und erkennt

„Die Macht der Gedankenfreiheit“. Das ist der Titel über Drop 3038 von QAnon, den nzwischen jeder kennen dürfte. QAnon ist jemand, der irgendwo in unmittelbarer Nähe von Trump zu sein scheint, zumindest sieht man sich wohl und kennt sich auch. Ob Trump weiß, wen er unter seinen eventuell engsten Mitarbeitern da vor sich hat, ist bis heute ungewiss, da er auf die Frage: „Wer ist Q?“ einmal antwortete: „Wenn Sie es wissen, dann sagen Sie es mir.“

Das Wort am Sonntag von Pastor Q ..... TS

10.01.2020

19:10 | fox: Trump: We killed a man who killed thousands of people

Der Nationale Environmental Policy Act ist ein US-amerikanisches Umweltgesetz, das die Verbesserung der Umwelt fördert und den Rat des Präsidenten für Umweltqualität einrichtet.
Ab ca. Min. 23, beantworted der Präsident Fragen, wo einige Punkte aufgeklärt werden, wie z.B. der Grund des Rausschmisses von Bolton und warum ein sofortiges Eingreifen nötig war bei Soleimani...Iran, etc.

Trump unterscheidet - im Gegensatz zum europäischen Mainstream - offenbar NICHT zwischen Mord und Tötung! TB

20:27 | Leser-Kommentar
Es lohnt sich, das beigefügte Video anzuschauen, auch wenn man kein Englisch kann. Man sieht hier keinen alten Greis, wie bei den Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders oder Joe Biden, sondern einen quicklebendigen, äußerst fit wirkenden Präsidenten, der auch mit 73 Jahren noch ein junges Publikum fesseln kann. Beim Erzählen bewegt sich nicht nur der Mund, sondern der ganze Körper erzählt mit, authentischer geht es kaum noch.

11:50 | ET: Demokraten wollen militärische Alleingänge Trumps verhindern – mit wenig Aussicht auf Erfolg

Das US-Repräsentantenhaus stimmte der "War Powers"-Resolution zu, die darauf abzielt, die militärischen Möglichkeiten von US-Präsident Donald Trump gegen den Iran ohne die Zustimmung des Kongresses, zu beschränken.


06:37
 | ntv:  Trump spricht über Soleimani

Die gezielte Tötung des iranischen Generals Soleimani durch einen US-Drohnenangriff wird selbst in Washington nicht kritiklos hingenommen. US-Präsident Trump verteidigt die Maßnahme nun erneut - mit einer detaillierteren Begründung. US-Präsident Donald Trump hat die gezielte Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani erneut verteidigt. "Soleimani hat aktiv neue Angriffe geplant und hatte sehr ernsthaft unsere Botschaften im Blick und nicht nur die Botschaft in Bagdad. Aber wir haben ihn gestoppt"

Trump spricht über eines der möglichen Ziel die zur Auswahl standen ..... es wäre interessant wer die anderen Ziele waren. Fakt ist, Soleimani stand nicht umsonst im Visier der Drohne. TS

09.01.2020

17:10 | kath.net: USA: Bloomberg will Abtreibungen aus Steuermitteln finanzieren

Die Stiftung des Demokratischen Präsidentschaftskandidaten und ehemaligen Bürgermeisters von New York City hat in den letzten Jahren Millionen an Planned Parenthood gespendet.


15:41 | anti-spiegel: Fall Epstein: Autopsiefotos wecken weitere Zweifel an der offiziellen Selbstmordthese

Der Epstein-Skandal ist der vielleicht größte Skandal des bisherigen Jahrhunderts. Immerhin besteht der Verdacht, Epstein habe Vertretern der US-Elite, wie zum Beispiel Bill Clinton, minderjährige Prostituierte zugeführt und den Sex sogar heimlich gefilmt. Wenn das stimmt, hätte Epstein tausende belastende Videos mit so ziemlich allen, die in den USA in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und auch Hollywood Rang und Namen haben. Damit hätte Epstein – oder eventuelle Hintermänner – diese Leute in der Hand, was praktisch eine unbegrenzte Macht bedeutet hätte.

06:44 | FAZ:  Wahlkampf militärisch

anktionen statt Raketen – am Mittwoch wollte Präsident Donald Trump gleichzeitig Stärke und Besonnenheit demonstrieren, als er auf den iranischen Raketenbeschuss amerikanischer Einrichtungen im Irak reagierte. Weil niemand zu Schaden gekommen und die eigenen Soldaten vorgewarnt worden waren, stellte Trump der Weltgemeinschaft Deeskalation in Aussicht – nicht, ohne noch einmal die eigene Überlegenheit zu betonen. Das „großartige Militär“ wolle er gar nicht einsetzen – doch könne er es jederzeit: „Unsere Raketen sind groß, machtvoll, genau, tödlich und schnell“, versicherte Trump.

... Obama hätte soetwas nie getan, die Tötung eines Menschen so auszuschlachten. Er wollte eigentlich Osama retten .... es ist halt nur schief gegangen und er ist über Bord gefallen. TS

08.01.2020

09:57 | kath-net: Joe Biden würde Obama für den Obersten Gerichtshof nominieren

Der frühere US-Präsident hat ein Doktorat von der Harvard Law School und hat bis 2004 Verfassungsrecht an der University of Chicago unterrichtet.

Warum nicht gleich für den Friedensnobelpreis? Ah, den hat er ja schon! TB

07.01.2020

12:06 | nzz: Das Silicon Valley liegt nicht in Kalifornien, sondern zwischen Wall Street und Pentagon

Die Kritik an den IT-Giganten und ihren Geschäftspraktiken wird lauter und insistenter. Aber wichtige Aspekte bleiben dabei ausgeblendet – etwa die mächtigen Akteure, die ein Interesse an der Vormachtstellung des Silicon Valley haben.

Kommentar des Einsenders
Ungewöhnlich, dass gerade die NZZ unter dem Geheimdienstspezialisten Eric Gujer so etwas schreiben lässt.

Schwer vorstellbar, dass dieser Artikel "ausserhalb der message-controll" fabriziert wurde! Was will man uns damit sagen? TB

12:42 | Der Einsender legt nach
Hallo Herr Bachheimer, NZZ eine Verschwörungszeitung oder eine, die diese aufklärt? Der Geheimdienstspezialist Eric Gujer lässt grüssen.
NZZ: Was ist das Geheimnis der mysteriösen Drohnen über der amerikanischen Prärie?

06.01.2020

18:34 | sputnik: Top Senate Democrats Urge Trump to Declassify Details of Soleimani Assassination - Letter

Der Vorsitzende der Senatsminorität, Chuck Schumer, und der Senator, Robert Menendez, haben Präsident Donald Trump gebeten, die Gründe seiner Regierung für die Ermordung des iranischen Befehlshabers der Quds Force, Qasem Soleimani, unverzüglich zu enthüllen.
Die beiden Gesetzgeber forderten Trump auf, seine Mitteilung an den Kongress vom 4. Januar über den Raketenangriff auf einen Konvoi, der den internationalen Flughafen von Bagdad verlässt und Soleimani und einen Spitzenführer der irakischen schiitischen Milizen tötet, freizugeben.

Die US-Korrespondentin
Und täglich grüsst das Murmeltier! Jetzt geht es wieder weiter mit denen und sie haben sich schon wieder eine neue Idee ausgedacht, um Pres. Trump zu tritzen. Die sollten einmal einer ehrlichen, körperlichen Arbeit nachgehen, wie zum Beispiel bei Siemens am Bandl, wo man mittlerweile zeitlich gegen einen Roboter arbeiten muss. Da würde denen vor Müdigkeit die "Schwart'n" krachen. Ausserdem sollte Pelosi endlich einmal ein ernsthaftes Gespräch mit ihrem Neffen Newsom führen, der als Gov. von Kalifornien die Brände einfach nicht in den Griff bekommt oder sie nicht bekommen will. Eines ist gewiss: Falls es zu einem heissen Konflikt mit dem Iran und dessen Verbündeten kommen sollte, dann bleibt Pres. Trump automatisch im Amt.

Dazu ergänzend
https://www.washingtonexaminer.com/news/bolton-says-hed-testify-in-senate-impeachment-trial-if-subpoenaed?utm_source=breaking_push&utm_medium=app&utm_campaign=push_notifications 
Der frühere nationale Sicherheitsberater John Bolton gab eine Erklärung ab, in der er sagte, er werde in der Anhörung zum Amtsenthebungsverfahren des Senats aussagen, falls er vorgeladen werden sollte."Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich bereit bin, auszusagen, wenn der Senat eine Vorladung für mein Zeugnis ausstellt", sagte der ehemalige Trump-Berater in der Erklärung am Montag.


14:10 | Sputnik:  US-Kongress will Trumps Militärmacht gegenüber dem Iran einschränken

Das US-Repräsentantenhaus will diese Woche über eine Resolution abstimmen, die eine Einschränkung der Befugnisse von Präsident Donald Trump bezüglich von Militäraktionen gegen den Iran bekräftigen soll. Dies geht aus einem auf den 5. Januar datierten Brief der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, an die Abgeordneten hervor. „Diese Woche wird das Repräsentantenhaus eine Resolution zu den militärischen Befugnissen vorlegen und darüber abstimmen, um die Militäraktionen des US-Präsidenten gegen den Iran einzuschränken“

Leserinnen Kommentar:
Was der Kongress nicht kann, in die verfassungsverbrieften Befugnisse des Präsidenten einzugreifen. Er ist der Mensch, der als Oberbefehlshaber der Armee militärische Entscheidungen fällt. Er hat auch die Hoheit über den roten Knopf, die ihm die Demoraten gerne abnehmen wollen.Der Kongress kann ihn rügen aber nicht mehr. Scheibchenweise ihm seine Entscheidungsbefugnis zu nehmen, ist lachhaft gehört aber zu den Nadelstichen gegen Trump. Bei all den amerikanischen Kriegen ist bisher keinem Präsidenten seine Oberhoheit über militärische Entscheidungen abgesprochen worden, wo es manchmal sinnvoll gewesen wäre.

20:51 | Leser-Kommentar
Man fragt sich wie lange sich Trump von dieser Pelosi und Ihren Dämonkratten noch vorführen lassen will. Seit 2 Jahren nichts als leere Ankündigungen, bezüglich bevorstehender Verhaftungen und Anklagen, insbesondere von diesem Q, am Ende nichts als heiße Luft.
Würde Trump es Ernst meinen hätte er längst dafür gesorgt dass diesem kriminellen Gesindel das Maul gestopft wird und einige schon mal entsorgt werden. So geht das Spiel auch 2020 weiter wie gehabt.

Sie haben völlig Recht! Auch uns gehen diese ständigen Q-Ankündigungen schwer auf die Nerven, genauso wie die Clinton/Obama-Verhaftungs- oder Fluchtgerüchte! Spätestens im Wahljahr '20 wäre eine US-Vergangenheitsaufarbeitung doch sehr opportun, oder? Aber irgendetwas hält POTUS auf! TB

10:48 | ntv:  Pelosi will Trump im Zaum halten

Mit der gezielten Tötung des iranischen Generals Soleimani habe Donald Trump eine Grenze überschritten, findet Nancy Pelosi. Sie nennt den Luftschlag "provokant und unverhältnismäßig". Damit der Konflikt mit Iran sich nicht ausweitet, will die Demokratin den US-Präsidenten per Gesetz im Zaum halten. Die Frontfrau der US-Demokraten, Nancy Pelosi, will mit einer Abstimmung im Repräsentantenhaus US-Präsident Donald Trump an einer Eskalation des Konflikts mit dem Iran hindern.

Pelosi wird sicher noch einen Anruf von den Produzenten der "wunderschönen Waffen" bekommen und dann ist alles wieder gut. TS

14:23 | Bondaffe:  
Die Oscar-Verleihung müßte doch bald wieder sein. Ich schlage Nancy Pelosi als beste weibliche Darstellerin in der Kategorie "Politische Schaumschläger" vor.
Ansonsten bleibt es dabei: Ethel Merman / There's No Business Like Show Business 
https://www.youtube.com/watch?v=aVMXw_y7jyI

05.01.2020

19:13 | lion: Clinton flieht aus den USA: Ihre Angst vor den Ermittlungen

Wurde uns schon oft (v)erzählt! Das letzte Mal machte sie eine Vortragstour! Wobei das schon verdächtig war, denn wer will die Dame wirklich noch hören (müssen) und gleichzeitig noch eine Gage jenseits der 250.000/Stunde abdrücken? TB

10:04 | haf: UN Hiring “Disarmament Officers” to Conduct “Field Missions” in New York

Die Kritiker, die sich über die "UN Occupation of America" -Nachrichten lustig gemacht haben, über die wir seit Jahren berichten, essen heute Krähe, da die Vereinten Nationen öffentlich und offen "Abrüstungs-, Demobilisierungs- und Reintegrationsbeauftragte" in New York einstellen und dies ausdrücklich eingestehen wird "Feldmissionen" durchführen, um sich an der Beschlagnahme von Waffen durch die Bürger zu beteiligen.
Diese Position befindet sich in der Abteilung für Entwaffnung, Demobilisierung und Wiedereingliederung (DDR) des Amtes für Rechtsstaatlichkeit und Sicherheitseinrichtungen (OROLSI) innerhalb der Abteilung für friedenserhaltende Operationen (DPKO) in New York.

Die USA definieren DDR neu: Disarmament, Demobilization and Reintegration (DDR)! Ist aber im Prinzip dasselbe! TB

04.01.2020

19:48 | fweo: General Wesley Clark: Wars Were Planned - Seven Countries In Five Years

So I came back to see him a few weeks later, and by that time we were bombing in Afghanistan. I said, "Are we still going to war with Iraq?" And he said, "Oh, it's worse than that." He reached over on his desk. He picked up a piece of paper. And he said, "I just got this down from upstairs" -- meaning the Secretary of Defense's office -- "today." And he said, "This is a memo that describes how we're going to take out seven countries in five years, starting with Iraq, and then Syria, Lebanon, Libya, Somalia, Sudan and, finishing off, Iran." I said, "Is it classified?" He said, "Yes, sir."

Dem Vatikan-Korrespondenten sein Bruder
Bucketlist

19:20 | sputnik: „USA verlieren möglichen Krieg …“: Warum US-Kriegsflotte „große Probleme“ hat

Viele Schiffe der US-Marine sind technisch veraltet und nicht mehr einsatzfähig. So ein neuer Bericht der US Navy. Im Kriegsfall droht den USA ein Desaster. Laut Medien kritisieren Generäle des US-Militärs diese Probleme „schon länger“. Aber: Angeblich können sich Navy und Washington nicht darauf einigen, wie die Modernisierung finanziert wird.

Die b.com-Quizfrage: Nenne die Anzahl der Kriege, die die USA im Alleingang, also ohne Alliierte gewonnen hat? TB

20:08 | Leser-Kommentar
Bei den Kriegen, die sie mit den Alliierten gewonnen haben, sind sie immer erst eingestiegen mit frischem Material und Soldaten, wenn fast alles vorbei war und sie dann als Sieger hervorgehen konnten.

Die Leseratte
Und wir regen uns über unsere paar defekten U-Boote und Fregatten auf. Die Amerikaner haben da viel größere Probleme, obwohl sie den größten Militärhaushalt des Planeten haben, größer als die nächsten 6-10 Länder dahinter zusammen. An diesem Wahnsinn erkennt man, woran Großmächte irgendwann scheitern, wenn sie nicht auf Partnerschaft, sondern auf pure Machtausübung gründen: Der Apparat zur Unterdrückung der "Anderen" muss immer größer werden und ist irgendwann so überdehnt, dass er nicht mehr finanzierbar ist. Daran ist schon die Sowjetunion kaputt gegangen. Sieht so aus, als würden ihr die USA folgen.

09:23 | The White House "Remarks by President Trump on the Killing of Qasem Soleimani"

Hallo zusammen. Nun, vielen Dank. Und guten Tag. Als Präsident ist meine höchste und feierlichste Pflicht die Verteidigung unserer Nation und ihrer Bürger. In der vergangenen Nacht hat das US-Militär auf meine Anweisung erfolgreich einen makellosen Präzisionsschlag ausgeführt, bei dem der Terrorist Nummer eins überall auf der Welt, Qasem Soleimani, getötet wurde. Soleimani plante drohende und finstere Angriffe auf amerikanische Diplomaten und Militärangehörige, aber wir haben ihn auf frischer Tat ertappt und ihn gekündigt.
Unter meiner Führung ist Amerikas Politik eindeutig: Für Terroristen, die einen Amerikaner verletzen oder verletzen wollen, werden wir Sie finden; Wir werden dich eliminieren. Wir werden immer unsere Diplomaten, Servicemitglieder, alle Amerikaner und unsere Verbündeten schützen.

Natürlich war der Schutz "seiner Leute" nicht der einzige Grund für diesen "Kapital"-Schlag und diese Worte sind auch ein wenig Show!
Aber können Sie sich solche Worte aus dem Mund der Dame aus Berlin vorstellen? TB

09:52 | Leser-Nachfrage zum grünen TB-Kommentar
welche DAME denn? Eine Dame hat Stil und ein anständiges Verhalten in dem Sinne, als dass sie (zumindest nach außen, wenn es schon nicht ihrem Naturell entspricht) gute Umgangsformen gegenüber jedem, der ihr begegnet, pflegt. Solche Eigenschaften hat dort keiner der Männer und erst recht keine der "Damen" (außer bei der AfD) Vielleicht bin ich auch was altmodisch und/oder naiv 😁

10:43 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Nach der Lektüre des in Rede stehenden grünen Kommenters seitens TS, frage ich mich , ob zwischen "Dame" und "dämlich" hier ein Sinnzusammenhang zu sehen ist. Die Steigerung wäre dann wohl "herrlich dämlich".

03.01.2020

09:13 | LaRouchePAC: Mr. President—Listen to Bill Binney. Russiagate is a Worse Hoax than You Thought

Kommentar des Einsenders
Einer der ranghöchsten ehem. Mitarbeiter von NSA, William Binney, spricht über die Beeinflussung der US-Wahlen 2016 und stellt fest, dass die Russen absolut nichts damit zu tun hatten; es handelte sich vielmehr um einen reinen Inside Job ! Als ehem. technischer Direktor von NSA, verantwortlich für 6000 Mitarbeiter, gilt er als denkbar beste Quelle. Warum diese Aussage allein nicht sofort alle Anschuldigungen gegen Trump vom Tisch wischt, ist mir ein Rätsel. Bin aber in guter Gesellschaft, da auch z.B. Helga Zepp-LaRouche - über die ich auf W. Binney gestossen bin - Verständnisschwierigkeiten hat. Möglicherweise weil die MSM Binneys Aussagen wasserdicht den Schlafschafen vorenthalten ?
Auch alle anderen besprochen Punkte dieses Interview sind äusserst wissenswert. Seltene Gelegenheit intimste Infos aus dem tiefen Kaninchenbau zu bekommen. Wer sich im Internet über William Binney schlau macht, wird reich belohnt !

02.01.2020

19:52 | legitim: ENTHÜLLT: Das EPSTEIN-PÄDO-NETZWERK ist immer noch AKTIV!

Wikipedia schreibt: Der Satz „Epstein didn’t kill himself“ (zu Deutsch: „Epstein hat sich nicht umgebracht“) ist ein Internetmeme, das auf die Verschwörungstheorie anspielt, der amerikanische Finanzier und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein habe sich nicht wie offiziell dargestellt umgebracht, sondern sei in seiner Gefängniszelle ermordet worden, um seine Aussagen vor Gericht zu verhindern.

Dazu mehr oder weniger passend - janich: Epstein-Netzwerk noch aktiv? George Soros involviert? Maaßens Prophezeiung! TB


15:29 | we: Barack Obama and Nancy Pelosi join effort to take President Trump down in 2020

House Speaker Nancy Pelosi and former President Barack Obama have joined a 2020 “unity” movement. And it’s deeply dividing. The goal: “Defeat Donald Trump and his Republican enablers.”
Fresh off the House's impeachment vote of the president, Pelosi has penned a fundraising letter for the Democratic Unity Fund that aims to raise millions to defeat Trump, maintain Democratic control of the House, and turn the Republican Senate blue.

Kommentar der Einsenderin
Amtsenthebung scheint Polesi aufgegeben zu haben. Die Entscheidung des Senats kann sie nicht beeinlussen. Jetzt wird eine neue Front aufgebaut, um Trumps Wiederwahl zu verhindern. Geld sammeln zur finanziellen Ausstattung für demokratische Kandidaten in allen Ebenen, um Präsident, Haus und Senat zu bekommen. Absolute Mehrheit für die Demokraten. Der Aufruf dafür ist deshalb schon wieder mit Lügen über ihn gefüttert. Orchestriert wird das ganze vom Ex-Präsidenten Obama, der brav seinen Auftrag des Deep State ausführt.

11:42 | moneymaven: Trump Will Easily Be Defeated in 2020, Perhaps a Landslide

Trump will go down in flames in 2020. Let's discuss why, along with my one caveat.

Mike "Mish" Shedlock ist alles andere als ein Demokrat, daher ist seine Sicht auf die Dinge ein nüchternes Korrektiv. Zu bedenken möchte ich allerdings geben, dass Trump seinen eigentlichen Wahlkampf erst beginnen wird, wenn der demokratische Kandidat feststeht, und dann wird er sich auf diesen einschießen. Beide, Biden und Sanders, bieten genügend Angriffsflächen, Biden sogar noch mehr als Sanders. So oder so, es wird eine höchst unappetitliche Wahlschlacht werden. AÖ

09:10 | unzensuriert: Präsidentschaftskandidat Biden möchte Obama zum Höchstrichter machen

Der Wahlkampf für die US-Präsidentschafts-Vorwahl ist im vollen Gange. Der mögliche demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat jetzt mit einem Vorschlag Freund und Feind aufhorchen lassen: Ex-Vizepräsident Biden möchte Ex-Präsident Barack Obama zum Höchstrichter machen. Dazu müsste er allerdings im November 2020 den republikanischen US-Präsident Donald Trump schlagen.

Dann sind die USA endgültig "hergrichtet"! TB

01.01.2020

18:40 | Barbarossa "Mit Impeachment zurück zum Start" must read!!!

Zur Wahl in den USA hatte ich vor kurzem folgendes mitbekommen.
Dem Präsident, der in einem Amtsenthebungsverfahren frei gesprochen wird, werden die geleisteten Amtsjahre auf null gesetzt. Was bedeutet, er kann erneut 8 Jahre (Wiederwahl vorausgesetzt) sein Amt ausüben.
Ist das nicht auch ein Ansporn, nichts gegen dieses Verfahren zu unternehmen, wenn man weiß, man kommt da fein raus?

Hab ich noch nie gehört, klingt aber äußerst interessant. Ich kenne Sie als jahrelangen zuverlässigen und ernsthaften Contributoren, seins mir trotzdem nicht böse: haben Sie diese Rücksetzung doublechecked? Und was könnte der Grund für eine solche Regelung sein? TB

08:36 | Fox:  Trump vows Iraq 'will not be a Benghazi' after Iran-backed embassy raid

Als Präsident Trump wenige Stunden nach dem Einbruch von Dutzenden iranisch unterstützter irakischer schiitischer Milizionäre und ihrer Anhänger in die US-Botschaft in Bagdad mit Reportern sprach, schwor er, die Situation werde "kein Bengasi" sein - ein klarer Hinweis auf das tödliche Jahr 2012 Angriff der Botschaft in Libyen auf die Obama-Administration, nachdem Beamte der Botschaft wochenlang um mehr Sicherheit gebeten hatten.

... eine absolutes "must see" .... Trump in Höchstform. TS