26.11.2020

19:52 | magnet: Kein Grund aufzugeben! WIR haben viel erreicht! – Die Kraft der Hoffnung

Kapitulation und Resignation sind fehl am Platz… Im Gegenteil! In dieser historischen Phase haben wir eine große Chance für einen Befreiungsschlag der freien Völker und freien Menschen. Und das ist auch das Thema meines Buches, das ab sofort vorbestellt werden kann unter https://buch.stefan-magnet.at (NACH CORONA – Warum die Globalisten scheitern werden und die Menschheit erwacht)
In dieser Krise sehen immer mehr Leute klar. Indem der Globalismus zusehends totalitärer wird, gehen die Globalisten selbst ein großes Risiko ein. Wir können jetzt sehen, wie eng WHO, Internatonaler Währungsfonds, EZB, Vereinte Nationen und Milliardäre wie Bill Gates oder Soros zusammenhängen. Und wir sehen, was sie vor unseren Augen errichten.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Bleibt zu hoffen, dass auch noch genügend Menschen bereit sind, neue Wege zu beschreiten!? OF

25.11.2020

11:08 | uncut-news: Klaus Schwab: Sie werden in 10 Jahren nichts besitzen

1: “Sie werden nichts besitzen” – und “Sie werden sich darüber freuen”.
2: “Die USA werden nicht die führende Supermacht der Welt sein.”
3: “Sie werden nicht sterben, während Sie auf einen Organspender warten” – Sie werden von 3D-Druckern hergestellt
4: “Sie werden viel weniger Fleisch essen” – Fleisch wird “ein gelegentlicher Leckerbissen sein, kein Grundnahrungsmittel, zum Wohle der Umwelt und unserer Gesundheit”.
5: “Eine Milliarde Menschen werden durch den Klimawandel vertrieben werden” – Soros’ offene Grenzen ....

Kann man nicht oft genug bringen - als Warnung! TB

11:13 | Dazu passend - die Entwarnung von M. Armstrong: How Our AI Computer Forecasts the Failure of Schwab & World Economic Forum! TB

13:31 | Dazu auch passend - yabba: Martin Armstrong: Elites Ushering in Communism 3.0 TB

RAM
Genau betrachtet gilt das schon längst für die überwiegende Mehrheit der Leute, nachdem sie sich freiwillig über die letzten 100 Jahre enteignen und entrechten ließen. Sie haben das bekommen, was sie verdienen. Inklusive der in der Demokratie üblichen, manipulierten Wahlergebnisse. Demokratie ist nun mal Sozialismus und wo Sozialismus herrscht, herrschen auch Zwang, Meinungsterror, Diktatur, Ungleichheit vor dem Gesetz und wirtschaftliche Verarmung. Das Wahlvolk hat sich als überaus dankbarer Müllschlucker dieser demokratischen Errungenschaften erwiesen. Dafür gibt's dann auch bald wieder eine Belohnung in Form einer "freiwilligen" Zwangsimpfung.


10:08
 | gs: Willkommen im Interregnum

Wir stehen zwischen den Stühlen. Es ist ein unbequemer Ort. Wir befinden uns im Übergang von einer alten zu einer neuen Geschichte und das besorgt die Leute. Mit "wir" meine ich jeden auf den Planeten. Wenn Sie tiefgreifendes Unbehagen spüren, dieses jedoch nicht genau bestimmen können, könnte Ihnen dieser Artikel vielleicht helfen. Die alte Geschichte des endlosen Wachstums auf einem finiten Planeten verfliegt langsam. Was auch immer sie ersetzen wird, wird keine Fortsetzung der Vergangenheit sein. Die Dinge werden sich ändern, ob wir das nun wollen oder nicht. Anders gesagt: Die einfachen Zeiten sind vorbei und eine Zeit der Zerrüttung hat begonnen.

Interregnum impliziert ja, dass eine neue, wie auch immer gerartete Herrschaft kommt! Ich verstehe nicht, warum auch aufgeklärte Geister wie Martenson sich nach einem neuen "Regnum" sehnen. Warum schreibt keiner "Willkommen im finem imperii" bzw. "Willkommen in der Autokrateia"? Nur DAS würde ein neues Zeitalter einläuten! TB

24.11.2020

14:27 | Leser-Zuschrift "Meine Gedanken zum weiteren Verlauf der „Pandemie“:

Die „Shock and Awe“- Politik der Regierungen, um den Menschen Todesangst einzujagen:
Phase I: Eine Psycho Operation zur Konditionierung der Menschen:
Man erfinde im Geiste ein „Killervirus“ oder blase ein längst bekanntes Virus zum „Killervirus“ auf. Man jage den Menschen Todesangst ein. Viele, mental nicht stabile Menschen, bringen sich bereits um. Andere überleben es wirtschaftlich nicht. Ansonsten geringe Todesrate, jedoch grosse Konditionierung der Menschen. Sie hängen an den Lippen irgendwelcher Politiker und Moderatoren und erwarten die nächsten Befehle. Man gewöhnt die Leute daran, nur noch das zu tun, was die Staatsmacht sagt.

Phase II: Man mache die Kritiker mundtot. Zum einen dadurch, dass man sie dauerhaft verbal „beschiesst“, als Leugner verunglimpft usw. und auch ihre Häuser polizeilich durchsuchen lässt. Im Rahmen von „divide et impera“ wird es gesellschaftliche Gruppierungen geben, die sich mit diesen Menschen solidarisieren, die andere, grössere Gruppe folgt der Regierung,
Dann wird ein echter Biowaffenangriff mit Anthrax und Co. folgen. Diesen nennt man dann die tödliche „Mutation des Corona Virus“ seitens der Regierungen. Die Menschen werden in den Regionen sterben, in denen diese Angriffe stattfinden.
Vorbild: Operation Dark Winter.
Bitte hören Sie sich die ersten 41 Sekunden dieses Videos an, was Joe Biden hier über den „Dark Winter“ sagt. Die Aufnahme datiert vom 23. Oktober 2020, also vor rund einem Monat. Bei dem Terminus „Dark Winter“ handelt es sich um einen Code.
Die Moderatorin konstatiert, die Impfbereitschaft liege bei nur 40 Prozent in den USA. Was also sollte Joe Biden tun, um mehr Vertrauen in die Impfung zu schaffen?
DARK WINTER: https://youtu.be/yjOEHA_rXnQ
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Operation_Dark_Winter
https://www.centerforhealthsecurity.org/our-work/events-archive/2001_dark-winter/Dark%20Winter%20Script.pdf
https://www.jhsph.edu/research/centers-and-institutes/johns-hopkins-center-for-public-health-preparedness/  

Setzen Sie für „Dark Winter“ die Militäroperation aus dem Jahr 2001 mit Biowaffen ein, dann wissen Sie Bescheid.
So werden die Regierungen die Impfbereitschaft steigern. Wenn Tote in den Strassen liegen, dann wird jeder um die Impfung betteln.
Der Biowaffenangriff wird höchstwahrscheinlich in den Monaten Januar oder Februar 2021 erfolgen, wenn die Gruppierungen „Gesundheitswesen“ und andere „essenziielle“ Gruppierungen bereits „durchgeimpft“ sind.
Dass die Operation „Dark Winter“ sehr wahrscheinlich zuerst in Deutschland stattfinden wird, besagt nachflogendes, von den gleichen Leuten entwickeltes Szenario:
Clade X: https://www.centerforhealthsecurity.org/our-work/events/2018_clade_x_exercise/about-clade-x
https://multipolar-magazin.de/artikel/clade-x
Das wird die bis dato nicht wirklich vorhandene Impfbereitschaft ganz enorm Richtung 100 Prozent erhöhen, weil die Menschen nicht verstehen werden, dass es sich realiter um einen echten Biowaffenangriff gehandelt hat.

Da wir meines Erachtens in der „Eugenischen Union“ leben, wird es meiner Meinung nach nicht nur zwei Impfstoffe geben.
Die weggesperrten Alten und Pflegebedürftigen - Henry Kissinger nennt sie herablassend „useless eaters“ - bekommen ein relativ schnell wirkendes Gift. Niemand darf in die Heime hinein, bzw. nur kontrolliert. Wer will all das überprüfen? Wahrscheinlich weiss noch nicht einmal das Impfpersonal, was sie da genau spritzen.

Lebensmittelproduzenten bekommen wahrscheinlich die geringste Dosis „Gift“. Obwohl die korrupte Regierungs-Clique bereits bis unter die Haubitze mit Lebensmitteln eingedeckt ist, kann sie ja nicht wissen, ob sie nicht doch noch mal etwas braucht. Also, diese Leute lässt man eventuell noch eine Weile leben. Damit sie das richtige m-RNA Gift erhalten, impft man vielleicht in den Betrieben. Auch mit Mitarbeitern im Gesundheitswesen wird man höchstwahrscheinlich so verfahren.
Wenn ich mir das „Personal“ bei der „Polizei“ so anschaue, zumindest das, was sie auf die Strassen schicken, denke ich, dass es der Regierungs-Clique egal ist, ob diese Leute sterben oder nicht. Sie gehören nicht zur privilegierten Gruppe, ausser natürlich die Bodyguards der Frau Merkel.
Ich denke, dass man die restliche Bevölkerung mit zahlreichen unterschiedlichen Impfstoffen spritzt, damit kein anständiger, seinem Eid verpflichtete Arzt mehr nachvollziehen kann, wer genau, was erhalten hat. Es werden sich dann völlig unterschiedliche Krankheitssymptome bei den Menschen zeigen, die niemand mehr der Impfung zuordnen kann.

Phase III: Wenn man dann die Bevölkerung von der Staatsmacht mental abhängig gemacht hat, sie permanent impfen oder sonst wie terrorisieren kann und die Selbständigen wirtschaftlich so ruiniert hat, dass sie auch auf dieser Ebene vom Staat abhängig sind, dann kommt irgendwann die vollständige Überwachung und Demütigung der noch übrig gebliebenen Menschen. Die Menschen werden zu hundert Prozent dem Staat gehören, ihre Organe und ihre DNA. Die Eliten werden sie als medizinisches Ersatzteillager missbrauchen. Alle bis hierhin geführten Debatten und auch das Gesetz zum „Schutz der Bevölkerung“ vom 18. November deuten ganz klar in diese Richtung.

Am 15. Dezember 2020 beginnt das „Durchimpfen“ in Deutschland. Bis zum 31. Mai soll der erste Impfdurchgang an allen in Deutschland lebenden Menschen abgeschlossen sein. Dann folgt die zweite Dosis, von der seitens der Regierung behauptet wird, dass jeder sie zwingend brauche. Die Impfung wird über die Landkreise organisiert. Es wird also 294 Impfzentren in den 294 Landkreisen geben plus die Impfzentren in den zahlreichen kreisfreien Städten.
Anhang: SWR Ulm Heilbronn Freiburg ...
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/ulm/testlauf-fuer-impfzentrum-ulm-messe-100.html
Lucha gibt weitere Standorte für Impfzentren bekannt.
In Ulm sollen dann im Echtbetrieb pro Stunde bis zu 120 Menschen geimpft werden können, wie der DRK-Mediziner Kühlmuß sagte. Neben Ulm stehen bereits die Messen der Städte Freiburg und Offenburg (Ortenaukreis) als weitere Standorte für Impfzentren fest, wie Sozialminister Lucha der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen" (Samstag) bereits vorab sagte. Der Grünen-Politiker kündigte in Ulm an, dass vom Impfstoff-Kandidaten von Biontech/Pfizer in einer ersten Tranche fünf Millionen Impfdosen bundesweit verfügbar sein sollen, davon in Baden-Württemberg 600.000.
Hamburg: https://www.mopo.de/hamburg/impfzentrum-in-den-messehallen-so-bereitet-sich-hamburg-auf-corona-impfungen-vor-37646272 
Bremen: https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/impfzentrum-bremen-bremerhaven-100.html 
Nürnberg: https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-impfzentrum-in-nuernberger-messezentrum,SGxmp8x 

Impfstratigie in zwei Stufen:
In Bayern sollen insgesamt 96 solcher Impfzentren entstehen. Die Impfstrategie der Gesundheitsministerien beruht auf zwei Stufen. Zuerst soll die Impfung den Menschen angeboten werden, die einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Darunter fallen beispielsweise ältere und kranke Menschen in Pflegeeinrichtungen, aber auch das Personal in Kliniken, bei Rettungsdiensten, bei der Polizei oder in Kindertagesstätten.
Betrieb gehen wird das Impfzentrum planmäßig am 15. Dezember, wie es in der Impfstrategie von Bund und Ländern gefordert wird, so Schanzmann weiter.

Berlin: https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/11/berlin-impfzentren-standorte-corona-stehen-fest-senat.html
Zunächst werden 450.000 Menschen in Berlin geimpft Jeder Impfling benötigt demnach voraussichtlich zwei Impfungen. Dazwischen liegen 21 Tage beim Impfstoff von Biontech sowie 28 Tage beim Impfstoff Astra Zeneca. Damit könnten zunächst 450.000 Menschen in Berlin geimpft werden, 400.000 voraussichtlich in den Impfzentren. Wie genau priorisiert wird, steht nach Kalayci noch nicht fest. Man warte hier auf eine bundesweit einheitliche Liste, die von einer Expertenkommission "hoffentlich zeitnah" fertiggestellt werde, so Kalayci.

Bis diese Liste vorliege, bereite sich Berlin zunächst darauf vor, dass vor allem über 75-Jährigen eine Impfung angeboten wird. Dieser Personenkreis umfasse knapp 390.000 Berlinerinnen und Berliner, daneben 22.500 Menschen, die sich in stationärer Pflege befinden. Zu priorisierten Personengruppen gehörten zudem 22.000 Beschäftigte in Pflegeheimen sowie 53.000 Beschäftigte in Krankenhäusern.
Impfungen dauern jeweils zwei Minuten und werden von medizinischem Fachpersonal durchgeführt, kündigte Kalayci an.
Ab Frühling oder Sommer Impfungen beim Hausarzt

Die erste Phase der Impfungen solle spätestens bis zum Sommer abgeschlossen sein. Das Impfzentrum in der Messehalle 11 stehe vorerst bis April zur Verfügung. Geplant ist laut Kalayci, dass innerhalb von 40 Tagen etwa 800.000 Impfungen durchgeführt würden, also 20.000 pro Tag und 3.400 pro Impfzentrum. "Wichtig ist natürlich auch, dass das Impfzubehör da ist. Drei Ultratiefkühlschränke für die Lagerung der Impfstoffe mit einem Fassungsvolumen von jeweils 828 Litern sind schon bestellt und werden bald geliefert", betonte die Gesundheitssenatorin.

Ab Frühling oder Sommer könne dann die zweite Impfphase beginnen, die sich an die breite Bevölkerung richte. "Dann soll es Impfungen über Apotheken und Hausärzte geben", so Kalayci. Für eine Herdenimmunität sei eine Durchimpfung von 70 Prozent der Bevölkerung nötig. Sie hoffe auf eine breite Beteiligung an dieser freiwilligen Impfung.

Disclaimer: Die auf b.com gebrachten Beiträge/Analysen/Prognosen/Meinungen müssen nicht mit jenen der Redaktion übereinstimmen. Da sich aber unsere "Beitragstäter" auch relevante und kluge Gednaken machen, bringen wir diese sehr gerne! TB

15:34 | Die Leseratte
Interessante Überlegungen. Ich bitte nicht zu vergessen, dass das RKI ein "Impfregister" anlegen soll, in dem auch vermerkt werden soll, was (welcher Impfstoff) wo verimpft wurde. Leicht anonymisiert, lach. Warum will man das? Anhand der Daten dort kann man nachvollziehen, welcher Impfstoff welche Nebenwirkungen macht, wie schnell, wie schwer etc. Auf die Weise wissen sie dann im Nachhinein, welcher Impfstoff der beste war - oder der schlimmste. Man benutzt die Bevölkerung als Versuchskaninchen! Im Technischen sagt man gerne: Endkontrolle durch den Verbraucher!

17:03 | Leser-Kommentar
Werter Leser, nur soviel "Wenn Tote in den Strassen liegen, dann wird jeder um die Impfung betteln."
Nun bewusst zynisch gemeint, hier gibt es kein "und" sondern nur "oder".
Entweder man zieht eine Bevölkerungreduktion durch oder nicht. Aber eigentlich ist irgendwie egal, weil dann Gesellschaft wie auch
Wirtschaft und Finanzwesen usw. und mit fast absoluter Sicherheit zusammen brechen werden. Die Auswirkungen, die sich daraus ergeben,
wären ohne Zweifel "Biblisch" in sehr negativen Sinn. Was zum nächsten führt, warum müssen wir beim Himmel, immer das schlimmste
vom Schlimmen annehmen ? Warum geben wir hier Energie um das negativste zu unterstützen.

Sich "Walking Dead" anzusehen, mag ja rein Unterhaltsmäßig ganz lustig sein. Doch sowas in sich verschränken und als kommendes merkbar
in Betracht zu ziehen, zeugt schon von einem gewissen Todestrieb. Eine Zukunft ist nicht determiniert sondern ergibt sich imm aus der Handeln in
Istzeit, wo zunächst auch erst Potenziale entstehen und keine echte Realität.

Realität entsteht dann, wenn das Massenbewusstsein Verstellungen übernimmt z.B "worst case" und sich damit selbst handungsunfähig
macht. Weil Angst macht gefügig, ob nun der Umstand echt oder Fake ist, sodas die Kräfte die das wollen, ein leichtes Spiel haben.
Und das machen sie gerade.

Aber trotzdem heisst das noch lange nicht, das es so kommt. Das Spiel der ist sehr Komplex und lässt nicht einfach fangen, wie ein langsamer Nachfalter.
Weil es das eintreten würde, warum brauchen wir dann TB ? Dann soll der werte H.TB was anders machen was ihm besser dient, weil es vergebene Liebesmüh ist.
Wir müssen verdammt aufpassen, nicht in diesem See zu baden. Weil wir dann inside the Box zurückfallen und damit ist niemand gedient.

Denn wenn das käme, was Sie sagen, bleibt eigentlich nur Beten und Hoffen. Es wird sowieso inzwischen auch ohne Impfen und Corona schwer genug.
Oder wollen wir sanktieren "Wir lieben den Untergang" ? Nun denn, wenn es kommt, trifft es die Elite selber und das wird mehr als Sonntagspaziergang mit Maske.
Wollen die das ?
Treten wir also zurück, halten Abstand und beobachten in Bewusstheit und in Gewahrsein und ist das vollbracht, haben wir immer jeden Augenblick die Wahl,
zu agieren, wenn es angebracht ist. Also nicht in den Massenbewusstseins-Fluss baden gehen, sondern sich ans Ufer setzen und zusehen.
Oder anders, es gibt nicht nur worst case, sondern auch das Gegenteil davon, nur schauen die meisten nicht dahin. Weil es in einem polaren, dualen
Universum immer mind. zwei Seiten gibt. Nein ? Also doch, es lebe der Untergang ?


07:54
 | They think you're stupid.

P.J Watson zieht vom Leder, Plandemie, Reset, US-Wahl ..... 12 Min. die es in sich haben. HP

22.11.2020

07:56 | querschuesse: Spanien: Touristenzahl mit -87,1% im September

"... Im ersten neun Monaten 2020 kamen nur 16,833 Millionen Touristen nach Spanien, nach 66,692 Millionen im Vorjahreszeitraum (-74,9%)!
Und es dürfte noch schlimmer kommen, denn im Oktober wird der Tourismus noch weiter absacken, von November und Dezember ganz zu schweigen.
Wie relevant dieser Einbruch ist verdeutlicht, das 14,6% des BIPs in diesem Sektor generiert werden. Der höchste BIP-Anteil in Europa. Das BIP wird alleine durch den Tourismus locker 120 Mrd. Euro verlieren. Das ist Wahnsinn, ganze Sektoren der Volkswirtschaft werden geschreddert, der Tourismus ist nur einer davon, die Volkswirtschaft als Ganzes wird schwere Schäden erleiden, mutmaßlich irreparabel."

Auch da wird irgendwann die Frage beantwortet werden, war das verhältnismäßig, sind die volkswirtschaftlichen Schäden, daraus folgend vielleicht auch langfristig die Schäden für die geistige und physische Gesundheit der Menschen nicht schlimmer als durch Corona? Solche Fragen mögen aktuell in den Bereich von unaussprechbar sein, trotzdem wird sie noch auf den Tisch kommen, alles eine Frage des Zeitrahmens…..

Wenn wir hier keinen geplanten Great Reset sehen, wird auch ohne, am Ausgang der Corona-Krise die ökonomische Welt eine andere sein."

(Bezahlatikel) Wir sehen: Der Virus ist schuld................ HP

21.11.2020

15:36 | Leser-Zuschriften "Denkanstoss von Youtube gelöscht"

der von Ihnen gestern verlinkte und gelobte Denkanstoß - Drehbuch für die nächsten Monate - wurde inzwischen von Youtube gelöscht - wie immer "wegen
Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen" - s. Anlage. Offenbar wurde der Inhalt für zu gefährlich befunden - zu viel Wahrheit  und Aufklärung?

Uns haben mehrere diesbezügliche Mails erreicht! Offensichtlich hat der gute Peter (wie immer) wieder einmal was richtig gemacht! Schade, dass die Breitenwirkung somit eingedämmt wurde, trotzdem kann man gratulieren, da er in einem oder mehreren Punkten einen ebenslochen wunden gefunden haben muss.
Bachheimer wäre nicht Bachheimer, wenn wir nicht trotzdem den Link für Euch (von einme Leser zugesandt) hätten: https://www.bitchute.com/video/riU43dW8uhJr/
PS: telefoniere gerade mit Peter Denk! TB

11:13 | Dipl.Ing. "Noch 3 Mal rausgehen, dann ist ..."

Bildschirmfoto 2020 11 21 um 11.13.27

20.11.2020

19:11 | Denkanstoss: DenkANSTOSS Solo - Das Drehbuch für die nächsten Monate

Wir sind nun in dem vorhergesagten kritischen Zeitraum und nicht wenige sind frustriert, dass zu wenig passiert, das "Falsche" passiert, die "Bösen" doch zu gewinnen scheinen, uvm.. Es kristallisiert sich aber heraus, dass das ganze Geschehen einem Drehbuch zu folgen scheint, dessen Struktur aus guten Gründen vorgegeben ist. Hintergrund dabei ist, dass es am Ende um uns geht, um jeden einzelnen Menschen, der eine Entscheidung darüber treffen muss, welchen Weg er gehen wird, welche Werte er hat. Wir haben immer eine gewisse Wahl, nicht jeder hört das aber gerne, dass er auch eine Eigenverantwortung besitzt.

Der alte Freund und Förderer Peter Denk, der immer was G'schietes zu sagen hat, eignet sich optimal als heutige Hauptabendsendung! 42 Minuten geballte Jetzt-Analyse gepaart mit "Hoffnung und Zuversicht"! TB

06:44 | Welt:  „Impfausweise können eine Rolle beim Einlass spielen“

Bald dürften die ersten Menschen gegen Corona geimpft werden. Damit steht die Gesellschaft vor einem moralischen Dilemma: Wie umgehen mit der Immunisierung einer Minderheit? Werden wir künftig mit dem Impfpass reisen, Fußball gucken und tanzen gehen?
Fantasieren wir uns einmal in den Juni 2021. Nachts vor einer Clubtür in einer beliebigen deutschen Stadt: „Heute leider nicht“, sagt der Türsteher zu dem Gast, der in den gerade wiedereröffneten Club gelangen wollte. „Aber du kannst rein“, sagt er hingegen zu dem Begleiter, nachdem der ein gelbes Heftchen vorgezeigt hat.

Das ist keine morlisches Dilemma einer Gesellschaft, dies ist die reale Umsetzung einer Gesundheitsdiktatur, weil all jene die keine toten Kinderteilchen in ihrem Körper haben wollen, sich nicht von einem schnell zusammengezimmerten Stoff vergiften lassen wollen .... einfach die Rechte genommen werden. Wie kann man hier einen "Kompromiss" finden ... nun ganz einfach ... aus Deutschland ausreisen, schwarz anmalen, mit treuherzigen Augen einen kleinen Fluss oder See überwinden .... und Asyl schreien .... dann hat man man alle Rechte!
Die "Welt" führt aus, die "Geimpften bilden eine Schicksalsgmeinschaft mit der Gruppe derer, die die Krankheit durchgestanden haben!" ... und sind somit die Elite des Landes?  Ja, natürlich, weil die Geimpften jene sein werden die für den "Betrieb des Landes" notwendig sind?  Oder gibt es für alle die Impfung schon?  
Wer die Impfung nicht bekommt, da hier auch der Staat die Verteilung bestimmt, gilt als Bürger zweiter Klasse, was ansich schon gegeben ist ... doch die Stigmatisierung der Impfgegner hat vor Wochen schon begonnen, wurde im Gesetz verankert und wird nun gelebte Praxis.  .... bis zu dem Zeitpunkt an dem die ersten Nebenwirkungen einsetzen .... und dann dreht sich das Blatt. TS

08:22 | Leser-Anfrage
Wieso ist der Impfausweis GELB???

Radioaktivität oder Gift in den künftigen Impfstoffen? Zur Markierung, wie früher geschehen, schließ' ich aus, denn die Geimpften sind ja die Guten! TB

09:32 | Leser-Kommentar
Gelbe Impfausweise sind viel zu leicht zu fälschen.
Daher gehe ich davon aus, dass in dieser faschistischen Diktatur entweder der RFID-Chip dafür eingesetzt wird oder eine gesetzlich verordnete Pflicht-Lasertätowierung auf dem Handrücken oder der Stirn, mit einem EAN-Bar-Code (verlängerter Doppelstrich am Anfang, in der Mitte und am Ende dieses EAN-Codes = 666).
Siehe Johannes Offenbarung (Off. 13;18).
Aber weil "G(M)öppels" Staats-Medien, als Handlanger der "Satans-Anbeter" allen Staatsfunkhörigen, über 2.000 Jahre alte Aussagen in der Referenzschrift Bibel genannt, nicht einmal mehr die Ev. u. Kath. Satans-Kirchen glauben, wird es zu einer offenkundigen "Verschwörungstheorie" gemacht, weil das in einer aufgeklärten Gesellschaft nämlich eso-spiritistischer Quatsch ist. Komisch nur, dass, um so weiter die Zeit fortschreitet, die Welt nach genau diesen Aussagen Schritt für Schritt umgebaut wird.
Sind das alles nur Zufälle? Und weil die Masse von FFF-Konsumjunkies auf Grund ihrer einprogrammierten Profilneurosen nicht auf 5* Ultra-All-Inclusive, Ballermann & Co., Disco und Systemküche in Inn-Restaurants verzichten können/wollen, wird zukünftig gelasert oder geschippt auf Teufel komm "rein", um weiter der FFF-Gesellschaft angehören zu dürfen. Wie war das mit den Schafen?

10:20 | Leser-Kommentar
Wie schön ein wenig die Fantasie walten zu lassen. Der gelbe Impfausweis ist eine Markierung. Er markiert den Teil der Sklaven, bei denen die Indoktrination geglückt ist. Leider sind die demächst begehrten Ausweise, zumal die deren Inhabern gewisse "Privilegien", die einst das normalste auf der Welt waren, einräumen, nicht sehr Fälschungssicher.
Das silicon valley hat für dieses Problem aber eine ca. reiskorngrosse Lösung parat. Die brandneuen Impfstofftypen, die schnellstmöglich die Erde fluten sollen, verhindern durch die entsprechende Erbgutveränderung, dass die treudoofen jemals wieder zur Vernunft kommen und "Authorität" in Frage stellen. Nach hunderten von Jahren der
Entwicklung ist er endlich Fertig: Der perfekte Sklave der glaubt intelligent, wissend und frei zu sein. ET telefoniert nach Hause und kurz darauf erscheinen Raumschiffe um die Ernte einzufahren. Dank der Vorarbeit der linksgrünen Parasiten wird es sich bei der Entrückung um die Rettung vor dem Klimakollaps, also dem sicheren Ende allen Lebens auf unserer Kugel handeln.
Alle Menschen die noch bei Trost sind winken den Raumschiffen freundlich nach und machen dann endlich wieder das Beste aus Ihrem Leben auf dieser schönen Erde, die sich von alle dem unbeeindruckt weiter dreht wie eh und je. Und wenn sie nicht gestorben sind, haben sie noch immer ein tolles Leben und die Vorherrschaft von Parasiten und ihren dummen Anhängern ist nur noch ein lustiger Schwank aus der Vergangenheit. Ende.
Mit zuversichtlichen Grüssen aus der Schweiz!

Es gibt noch Zuversicht, zumindest in der Schweiz! TB

19.11.2020

19:18 | n8w: “Manchmal muss man durch die Dunkelheit gehen, um das Licht zu sehen.“

“Der Sturm“ scheint nun in Washington D.C. angekommen zu sein. Während hierzulande focus.de Donald Trump für seine vermeintlich noch verbleibenden “zwei Monate“ einen “Rachfeldzug“ attestiert und nach wie vor nichtsahnend (?) der Illusion Vorschub leistet, dass der US-Präsident ab 20. Januar 2021 Joe Biden heißen wird, sind die Sturmwolken über der US-Hauptstadt mittlerweile unübersehbar und das Schauspiel gewinnt zunehmend an Dramatik und Spannung.Tatsache ist, dass ein “President-elect“, also der ausgerufene Sieger der US-Präsidentschaftswahl 2020, erst am 14. Dezember 2020 durch die Wahlmänner bestimmt werden wird (soll?) und kurz nach Jahresbeginn vom US-Kongress bestätigt werden muss.

Die gesamte MainstreamMedia und die korrupten Linken fahren seit 2016 geschlossen einen Rachefeldzug gegen Trump, weil jetzt erst ihr schlimmster Albtraum wahr werden könnte! Und dieser Sturm wird sich wohmöglich zu einem weltweiten Tsunami ausbreiten, falls sich die Indizien bewahrheiten, die jetzt im Raum stehen! Das wäre der demokratiepolitische Supergau, den es aber braucht, um sich dieser unfaßbaren Größe an Korreption und Betrugs zu entledigen!? Der Deckel geht nimmer auf den Topf. OF

15.03 | zerohedge:  "Great Reset" Mastermind Suggests Risk Assessment "Brain Scans" Before Allowing Travel

“Great Reset” mastermind Klaus Schwab suggests a number of draconian measures for controlling the population under the umbrella of the ‘4th Industrial Revolution’, including risk-assessment brain scans to cross borders and implantable chips to read people’s thoughts.

Liest man sich diesen Artikel durch ... dann sind die Verschwörungstheorien die reinsten Kindermärchen. TS

15:57 | Der Exilsteirer ergänzt
Ergänzung, hier der mit Link zum gesamten Originalartikel (passend zu Auszug von 19.11.2020, 15:03h zerohedge "Great Reset")
Die gleiche Technik einer gefälschten „Erzählung“, die gut denkende Bürger dazu bringen soll, ein imperialistisches kapitalistisches System zu unterstützen,
wurde im Hinblick auf den Klimawandel bereits ausgiebig angewendet.
https://winteroak.org.uk/2020/10/05/klaus-schwab-and-his-great-fascist-reset/amp/ 

16:04 | Leser-Kommentare
(1) Werter TS, das man Gedanken mit "Chips" lesen kann, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Man sollte fiktive Realität a la Hollywood, nicht mit Wirklichkeit des Seins verwechseln, denn da braucht man kein Chip., Denn wenn man Achtsam ist und in Gewahrsein, geht lesen von Gedanken ganz ohne maschinelle Hardware, falls man sich das erlaubt. Da "Gedanken" eben keine Schwingungsenergie sind, sondern der Ausdruck was manche mit Gottes Sein bezeichnen. Züricher Bibel: Genesis 1, "Da sprach Gott: Es werde Licht! Und es wurde Licht." https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/ZB/GEN.1/Genesis-1
Und wie wir angeblich heute Wissen, ist Licht Schwingung und Partikel. Wenn Gott also Licht erschaffen hat, kann er nicht Licht sein, sondern auf unserer Ebene, das sogenannte Unaussprechliche, nicht begreifbare. Wir sind in der Zeit der Maschinen wo man glaubt alles in Materie pressen zu können. Wo wir bei Hybris = Hochmut; Überheblichkeit; Vermessenheit, angekommen sind.

(2) Hintergrundwissen für aufmüpfige Handlungsweisen (Aktion W):
https://sciencefiles.org/2020/11/19/seien-sie-selbstbewusst-und-argern-sie-sich-voraussetzungen-fur-widerstand-gegen-ubergriffe-von-oben/ 

17:11 | Leserkommentar zu 16:04:
Ich habe vor Jahren schon eine Doku gesehen, wo versucht wurde Gedanken nicht nur "zu lesen", sondern sichtbar - auf einem Monitor - zu machen.
Man kann sicher philosophieren, was Energie ist, aber es ist nunmal Energie. Diese kann man sicher auch "einfangen" und sichtbar machen. Das ganze war (zumindest für uns Zuschauer) noch ferne Zukunftsmusik, aber wenn ich mir die technischen Möglichkeiten mittlerweile anschaue, dann ...
Und ich denke nicht, dass das Militär oder die Industrie Bibelsprüche umhauen.

Werter Leser! Schaut man sich gewisse Entwicklungen und Analogien der zb. letzen ?250 Jahre an, so ist sehr vieles in den hl. Schriften verpackt. Da kann man zur Bibel noch die Tora oder alten Schriften Septuiginta, Vulgata, Bagavatgita etc nehmen und sich vertiefen... Neben der materialistischen Seite der Welt gibt es eben noch eine geistige, wollen/können die meisten hierzulande aber nicht verstehen. OF

14:35 | achgut:  Der große Katzenjammer – und was man tun kann

Jetzt ist er da, der große Katzenjammer der Konservativen. Während die letzten Jahre unter dem Zeichen jener Erfolge standen, welche von oft schillernden und meist des Populismus bezichtigen Persönlichkeiten wie Trump, Johnson, Salvini, Le Pen, De Wever, Baudet, Gauland, Orban und Kaczyński erzielt werden konnten, hat nunmehr der Gegenangriff des Establishments eingesetzt: Die Republikaner in den USA wurden, wie es scheint, geschlagen und mögen vor einer Spaltung stehen, der Brexit ist immer noch nicht umgesetzt, Salvini ist der Durchbruch zur Macht nicht gelungen, der Rassemblement National ist in einer tiefen inneren Krise, die flämische NVA wird gerade massiv von rechts überflügelt, inwieweit sich das FvD von einer Einmann-Partei zu einem dauerhaften Akteur durchsetzen kann, bleibt noch zu sehen, die AfD ist im selbstverschuldeten inneren Zerfall begriffen, Ungarn ist fast ganz isoliert, und der Mythos vom erzkatholischen Polen ist durch die jüngsten Ausschreitungen im Land gebrochen.

Nur weil die Medien gegen die Konservativen schreiben ... liegt Europa nicht in den Armen des Sozialismus!  Die AfD mit ihrer Flügeldebate, eine FPÖ die sich auf Ibiza versenkte, ein Salvini der meinte jetzt muss er es übers Knie brechen, eine Le Pen in Betrugsvorwürfen ... und so weiter. Nein, wenn man gegen den Staatssozialismus angehen will, muss man mitdenken, sauber bleiben und vor allem das tun was der Staatssozialismus nicht zustande bringt .... Transparent!  TS

18.11.2020

08:34 | Leser-Zusendung "Great Reset - wer ihn noch verhindern kann"

Bildschirmfoto 2020 11 18 um 08.33.29

17.11.2020

10:00 | foxnews: Tucker Carlson: The elites want COVID-19 lockdowns to usher in a 'Great Reset' and that should terrify you

(Video) Schau einer an, Tucker zieht auf foxnews vom Leder und er lässt so gut nichts aus. HP

16.11.2020

08:47 | oj: Klarer als Trudeau es hier sagt, kanns kaum werden"

Der Lockdown verfolgte nie das Ziel, eine ominöse Krankheit einzudämmen. Es geht einzig und allein darum, die UN-Agenda 2030 zu verwirklichen.
Der wirtschaftliche Zusammenbruch - der notwendige Reset - ist hierfür ein essentieller Baustein. m Narrativ kommt dann alles zusammen:
- Der Jahrzehnte gepredigte Klimawahn hat die Menschen subtil für den Gedanken sensibilisiert, dass wir eine globalistische Planwirtschaft brauche würden;
- die wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns in den 3-Welt Ländern bieten den Vorwand, dass globale Umverteilung notwendig wäre.

Und die Enkeln werden wieder fragen: "wie war das denn nur möglich - ihr hattet doch Medien und Internet und Schulbildung?"
Und wir werden antworten: "genau deshalb wars möglich, genau deshalb!" TB

15.11.2020

16:51 | Bambusrohr "Etwas für OF"

Da die Tage, ich denke es war OF, den aktuellen Neumond im Skorpion in seinem Kommentar ansprach und deutete, anbei die korrekte analoge Deutung zum politischen Geschehen eines begnadeten Astrologen. Eventuell etwas für OF. Folgender Text wurde entnommen von http://astrologie-gerzmann.de/neu/
Ps: ist auch für Leute geeignet, die mit Astrologie nichts am Kopf haben, da sehr informativ und eventuell 'die Augen öffnend'.

Ich bin ja nicht der absolute Astrologie-Anhänger, muß aber eines gestehen. Bambusrohr hat vor ca 1,5 Jahren unaufgefordert ein astrologische Prognos für b.com erstellt und zugesandt. Und diese hat sowohl inhaltlich als auch in der Zeit-Prognose voll ins Schwarze getroffen! TB

16:01 | Leser-Zuschrift "Wohin soll die Reise gehen, wohin sollen wir getrieben werden?"

Die Frage stellt sich zur Zeit ein großer Teil der Menschen. Dummerweise ist Corona hochansteckend, es greift das Gehirn an. Anders kann man das Verhalten der meisten Menschen, die Realität nicht zur Kenntnis zu nehmen, nicht erklären. Das wir hier getestet werden dürfte jedem klar sein. Die Frage lautet: Wann ticken die Ersten aus und werden gewalttätig. Genau darauf warten sie und wie es so ist, viele Hunde sind des Hasen tot. Genau dieses gilt es zu verhindern, nicht gewalttätig sondern gewaltiges auftreten der Masse der Menschen kann etwas ändern.
Es kommt nicht auf die Hansels oben an , sondern auf die unteren Ränge. Diese sind ausführendes Organ , ohne sie läuft nichts und sie wohnen nebenan. Genau da sehe ich das große Gefahrenpotential, welches auf uns zukommt, die Rache. Das bedeutet dann aber Eskalation der Lage und die Oben freuen sich über die Dummheit Einzelner und können gewaltsam gegen den friedlichen Rest vorgehen. Es ist ein geschicktes Ausspielen der Menschen untereinander. Leider ist Deutschland das beste Beispiel dafür, dass hohe Intelligenz und größte Dummheit kompatibel sind. Eines sollte jedem klar sein, keiner, niemand wird uns helfen. Wenn wir es nicht selber schaffen, dann gute Nacht.
Hütet euch vor Personen die zur Gewalt animieren, 99,99% sind Provokateure und Spitzel.

17:17 | H. Lohse ".....wann ticken die ersten aus......."
Diese Frage möchte ich zum Anlass nehmen, um den gestrigen Vorfall in einem Hammer REWE Markt kurz darzulegen. Gegen 16 Uhr erhebt sich die Allmacht einer offensichtlich hormongesteuerten Fachverkäuferin an der Fleisch-, und Käsetheke zu einem auf die davor wartende Kundschaft in Form eines in den unteren Rängen der Wehrmacht typischen "Niedermachens". Offensichtlich war es ein älterer Herr, welcher die ohnehin schon schwer nachvollziehen Anordnungen ein wenig großzüger für sich ausgelegt hatte und den vorgegebenen Abstand von 1,5 m mit seinem Einkaufswagen um einige Zentimeter unterschritten hat. Im allgemeinen Herdenverhalten hat die davor stehende Kundschaft diesmal kontraproduktiv gehandelt und der Bedienung die Gelbe Karte gezeigt, was dazu führte, dass die gesamte Kundschaft nun von der Verkäuferin drangsaliert wurde. Schnell wurde daraus ein tumultartiges Wortgefecht, bei dem der hinzugezogene Filialleiter die Macht der Fachverkäuferin noch mehr stärkte. Herr Lohse sah sich dazu veranlasst seinen Einkauf doch besser dort zu Ende zu bringen, wo man noch menschliches Miteinander zu schätzen weiß. Gerne hätte er sich gewünscht, dass die wartende Kundschaft in einem "wir sind die Kundschaft" Verhalten übergegangen wäre und einen gemeinsamen Spontan Rückzug angetreten hätten, -das wäre gelebte Souveränität gewesen.


15:12
 | sf: Prince Charles macht Werbung für faschistische Ideen

".... Das ist, in aller Kürze, was Prince Charles in diesem Video an Mitteilung macht, und es ist exakt und ohne Abweichung das, was im Manifest von Davos, der Grundlage des “Great Reset” nachgelesen werden kann. Wir haben hier dargestellt, was es mit dem Great Reset auf sich hat und herausgearbeitet, warum die Prämissen, die hinter dem Great Reset stehen, nicht anders als als faschistisch bezeichnet werden können."

The great reset..... Man kann nur hoffen, dass Charly dort an führender Stelle mitmacht, dann besteht noch Hoffnung. Ironie off. HP

18:33 | Leser-Kommentar
Diktatur bleibt Diktatur. Die Diktatur (von lateinisch dictatura) ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator, oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit weitreichender bis unbeschränkter politischer Macht auszeichnet. Ob man dies dann mit "Fachistisch" benennt ist vollkommen egal. Käse bleibt Käse auch wenn man die Schachtel anders benennt.

12.11.2020

14:15 | LibertyNewsBerlin:   Anselm Lenz über Probleme mit Konten und flüchtenden Journalisten

Anselm Lenz zählt einmal auf bei welchen Banken er gekündigt wurde bzw. welche ihn abgelehnt haben. Der Sozialkredit ist in Europa angekommen, wer es nicht glaubt .... der soll einmal in der Pause bei seinen Kollegen seine ungeschminkte Meinung sagen .... und dann abwarten ob noch jemand mit ihm jemals reden wird. TS

14:19 | Leserkommentar
Interessante Info über Argentinien. Alle Coronamassnshmrn dort vorbei wegen Volksaufstand.

09.11.2020

17:49 | achgut: Bärbel Bohley: Die Frau, die es voraussah

Kommentar des Einsenders
Bärbel Bohley - Die Frau, die es voraussah „Das ständige Lügen wird wiederkommen“
Und nun sagte sie etwas, was ich nie vergaß.
„Alle diese Untersuchungen“, sagte sie, „die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten.
Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.“
Als wir verblüfft schwiegen, fuhr sie fort: „Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir.
Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi.
Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

11:17 | Leser-Zuschrift zu Nukleus von gestern

Werter Nukelus, wir sind uns denke ich einig darüber, das was hier angesprochen wird, sehr komplex ist und eine große Komponente hat welche verborgen ist, weil vieles über das sogenannte Unterbewusstsein abgewickelt wird und sich das dann subtil in der gelebten Realität manifestiert. Weil das Thema so umfangreich ist, beleuchte ich von meiner Warte aus gesehen,
zwei Aussagen von Ihren:
"Ich bitte euch aber, die freigesetzte emotionale Energie anders einzusetzen."
Was versteht man bitte unter "emotionaler Energie " ? Der Begriff ist je nach Betrachter, mit vielen belegt. Eine Emotion entsteht z.B. aus etwas, das schon mal erlebt wurde,
wie man ekelt sich vor etwas, kommt man in eine ähnliche Situation, kommt die bereits erlebte Emotion wieder hoch und erfordert dann eine Neuwertung oder nicht.
Aus der sich dann die Reaktion in Istzeit ergibt. Wenn man keine Neubewertung macht, ergibt sich dadurch ein Muster, in diesem Fall, man ekelt sich wieder.
Man denke an die Witze über Mäuse und Menschen die auf Tisch springen o.ä.
Agiert man mit Neubewertung , was ein bewusster Akt ist, sieht man sich den Umstand an, rational und durch, wie fühlt sich das an. Man bewertet indirekt die alte Emozion,
ob diese noch angemessen für einen ist. Auf die Maus gesehen, ist diese gefährlich, ist Ekel an angebracht, muss ich auf den Tisch springen usw. Man hat dadurch eine Wahl für sich geschaffen,
sich für etwas zu entscheiden oder der Emotion (altes Muster) zu folgen.

Deshalb geht es nicht um die emozionale Energie, sondern um Bewusstheit, sich Gewahrsein im Augenblick um diese durch Wahl und Entscheidung neu für sich zu definieren.
Die emo. Energie wird durch diesen Akt zunächst neutral und dann wieder neu beschrieben, programmiert.
Die Energie wandelt sich deshalb im Sinne des Betrachtes und bekommt einen anderen Ausdruck. Allgemein wird das damit umschrieben, "Ich habe einen Willen bzw. eine Wahl",
was wiederum mit dem Begriff Freiheit an sich verschränkt ist.

Deshalb kann man es auch so benennen, Bewusstheit und Energie erschafft subjektive Realität. Aufs Große gesehen nach Aussen, also nicht subjektiv,
kann man sagen, das Massenbwusstsein (heit) erschafft im Aussen die Realität. Wenn die Masse in Mehrheit eine sehr ähnliche Einschätzung eines Ablaufes hat.
Daraus ergeben sich dann "Realitäten", wie Mode, Trends, Hypes, Hysterie, Angst usw. Jetzt sind wir bei "mit dem Strom schwimmen" angekommen bzw. gegen ihn.
Denn der Strom ändert sich nur, wenn eine mal getroffene Entscheidung von der masse Mensch bewusst hinterfragt wird, um dann ggf. einen anderen Standpunkt einzunehmen.
Geschied dies in Masse und hier reichen 20 % nicht, ändert sich die Realität in eine andere Richtung.

Zweite Aussage von Ihnen:
"Ich recherchiere schon lange in diese Richtung und ergründe die psychologischen Grundlagen dieser Realitätsflucht und was man real unter einem Bewusstseinssprung verstehen kann."
Es gibt keine "Realitätsflucht", denn Realität ist ein Akt des persönlichen Gewahrseins und des Massengewahrsein, das ändert jeden gelebten Augenblick und ist deshalb der Ausdruck des Lebens an sich.
Das kann man nicht pyschologisch determinieren, allenfalls mit fast unendlichen Potenzialen umschreiben, deshalb ist Hellsehen an sich nicht möglich, weil weil der Hellseher nur ein Potenzial das möglich ist, in dem Augenblick wo er hellsieht sieht, das sich in Realität entfalten kann, aber nicht muss.

Ein Bewusstseinssprung, wird in Regel so definiert, als eine Erhöhung und Verfeinerung im "positiven" gepaart mit Expansion in Regionen, die noch nicht
bekannt sind, bzw. das bekanntmachen von Unbekannten. Das Wort "Realitätsflucht" ist nicht angemessen in Hinblick auf Bewusstseinssprung, weil hier in einen Traum geflüchtet wird bzw. in eine Regression um alte Muster, Verhalten bewahren zu können. Und real werter Nukelus ist aus der Sicht immer nur eines, der gelebte Augenblick in Bewussheit und des persönlichen Gewahrsein. Was man als Wunder des Lebens bezeichnen kann. Und in diesem Kontext haben sie recht, nichts passiert von alleine. Jeder von uns defininiert die Realität in jedem Augenblick des Lebens, das wir hier unten wahrnehmen, solange wir hier sind.

18:49 | Bambusrohr Nukleus
N´ abend Bcom! Werter Leser, es gibt schlichtweg keine emotionale Energie. Energie ist körperliche Kraft in Bewegung, Emotion hingegen ist seelisches Empfinden. Energie bewegt, Emotion schöpft ihre Kraft aus der Ruhe.

20:21 | Leser-Kommentar zum Bambusrohr
Wertes Bambusrohr, Sie haben einen Standpunkt, ich habe einen Standpunkt, Nukleus hat einen Standpunkt. Was zur zum Fazit führt "Es gibt immer eine andere Sichtweise".
Ansonsten wäre alles festgelegt. Nicht gut für freien Willen und die Wahl haben. Das Emotion aus der Kraft der Ruhe kommt, ist eine interessante These, da Emotion unter vielen anderen, auch als merkbare Gefühlsregung verstanden wird und diese kommt nicht aus Ruhe, sondern aus einer Gefühls-Regungs-Empfindung. Diese ist nicht fest, sondern entsteht aus "etwas berührt mich", und wenn Sie von Seele sprechen, bringt diese Berührung eine Leidenschaft, das Verlangen zu Anworten. Die Seele spricht ?

08.11.2020

09:36 | Nukelus antwortet dem Leser von gestern 14:35

Der Leser von 14:54 Uhr hat es sehr gut umschrieben, was für Ressourcen: Wenn es Schmarotzer gibt, dann muss es auch einen Wirtskörper geben, von dem er parasitieren kann. Und genau das ist die Ressource, von dem der progressive Linke sich ernähren lässt – der wertschöpfende Mensch – wir.

Wir haben diesen Wahnsinn mit unserer Arbeit/Abgaben erst ermöglicht.

Viele Jahre lang waren wir die glücklichen Sklaven des Systems und bemerkten nicht, wie Stück für Stück am „glücklich“ gesägt wurde.

Das wirksamste Mittel hierfür war die Bewusstseinseinengung. Die progressive Linke – der Weltsozialist hat die meisten Menschen auf ihr niedriges Niveau heruntergezogen. (Bildung, Medien, Konsumwahn, Ideologien)

Im Prinzip wird jede Offenlegung an Missständen im System, als ein persönlicher Angriff gewertet.

Aus diesem Grund wird Zuflucht in einen Messias (UFO – Außerirdische, Trump z.B.) gesucht oder man geht in die Wunderecke ala Bewusstseinssprung und höhere Energien, Schwingungen, kosmische Zauberwunderenergien.

Ich recherchiere schon lange in diese Richtung und ergründe die psychologischen Grundlagen dieser Realitätsflucht und was man real unter einem Bewusstseinssprung verstehen kann.

Durch wundersame kosmische Energien werden wir bald was? Wie äußert sich das dann? Liebe?! In dieser Hinsicht formuliere ich meine Beiträge, damit ich sehen kann wo wir in dieser Bewusstwerdung stehen. Jeder kann sich hier selber ein Bild machen beim lesen der Kommentare.

Ich bedanke mit bei den doch zahlreichen Kommentatoren, da ich sonst nichts lernen könnte.

Ich bitte euch aber, die freigesetzte emotionale Energie anders einzusetzen.

Da kann ich Fred Kofman empfehlen und seine Ansätze im Konfliktmanagement.

Man kann sich nur selber einen größeren Bewusstseinsbereich erschließen. Besondere „Energien“ sind hier nur hilfreich, müssen aber als Werkzeug auch genutzt werden. Nichts passiert von alleine.

07.11.2020

19:49 | Geld und mehr:  Die Smart-City-Charta des Heimatministeriums: Techno-totalitäre Fantasien wie aus dem Silicon Valley

Daten statt Wahlen, entmündigte Bürger, denen jede Entscheidung abgenommen wird. So sieht nach einer Leitlinien-Broschüre des einstmaligen Bundesministeriums für Umwelt und Bau die Smart-City-Vision für unsere Zukunft aus. Das Heimatministerium von Horst Seehofer, heute zuständig für Bau, führt die Digitalisierungsagenda auf Basis dieser Leitlinien weiter. Sieht so Heimat aus?
Smart Cities sind mit Sensoren, Mikrofonen und Kameras vollgestopfte städtische Räume, die massenhaft Daten liefern, die von Computeralgorithmen ausgewertet und für effiziente Steuerung aller wichtigen Abläufe in der Stadt genutzt werden.

Das ist keine Agenda ... das ist der Fahrplan zur Hölle. TS

10:21 | Nukleus "Die 5 Phasen der Akzeptanz einer Krankheit"

Die fünf Phasen der Akzeptanz einer Krankheit, was nichts anderes ist wie einer tiefgreifenden Veränderung im Leben: Verleugnung, Wut, es sich schön reden/verhandeln, Resignation/Depression, Akzeptanz.

Meine Intention bei b.com war und ist immer, den Menschen einige Werkzeuge näher zu bringen, sich den Veränderungen zu stellen ohne den ganzen emotionalen Krampf davor.

Es geht nicht ohne den Emotionen, wir haben auch aber einen analytischen Verstand bekommen und sollten diesen richtig nutzen. Vera F. Birkenbihl bringt in ihrem Vortrag „Wie geht Erfolg? Erfolgspsychologie“ sehr viele wirkungsvolle Strategien. Auch das Buch, welches TBs Leben verändert hat, kann ich nur den Leser immer wieder ans Herz legen. Natürlich mache ich das nicht ohne Hintergedanken, anders als die Bachheimer.com Macher tue ich das ausschließlich nur für das Geld. Ich bekomme für jeden Klick 3 Euro fuffzich überwiesen.

Einer meiner Vorschläge war, sich mit dem Thema Preppern zu beschäftigen. Wie wichtig das ist, zeigt der Wahnsinn in den Geschäften. Es war Hefe nicht mehr erhältlich. Wozu braucht man den Hefe? Genau so verhält es sich mit den Nudeln. Wozu braucht man Nudeln? Wenn man sich mit dem Thema Vorbereitung auf eine außergewöhnliche Situation des Mangels beschäftigt, dann bekommt das Wort Mangel einen ganz besondere Bedeutung. Für Nudeln und Hefe brauche ich viele weitere Sachen, damit ich diese nutzen kann. Hier ist wieder der analytische Verstand gefragt.

Viele Menschen verleugnen, was gerade passiert. Bei vielen bricht sich die Wut Bahn. Ändert sich dadurch an der Situation etwas? Als Mensch ist man vor solchen Emotionen nicht gefeit, sollte sich aber der Tatsache bewusst werden, wie schädlich diese in einer „Überdosierung“ sind.Innerer Monolog: Das können die doch nicht machen!?

Die nächste Phase wäre dann das Verhandeln, bzw. es sich schön reden. Hier schneiden wir eine riesigen Themenkomplex an und es wird bei einigen Lesern wieder zu Phase 1 und Phase 2 Reaktionen kommen. Innerer Monolog: Eines Tages müssen die das wieder wie früher machen! Was kann man tun, damit sich die Jahreszeiten nicht ändern? (Innerer Monolog: Oh nein, jetzt wird es schon wieder so...) Was vielen Menschen auf den Geist geht, das wieder die nass-kalte Jahreszeit kommt, hat uns genau zu dem gemacht, was wir sind – es hat uns Anpassungsfähigkeit gelehrt. Wir können den Wechsel der Jahreszeiten nicht aufhalten und genau so wenig können wir Erdbeben verhindern. Hier bringt es uns auch keinen Jota weiter sich einzureden, eines Tages werden wir die Technologie haben. Wir leben jetzt und müssen uns jetzt anpassen und vorsorgen. Vorsorgen, also preppern, ist vor allem auch ein Mindset, wie denke ich. Hefe und Nudeln bringen rein gar nichts, wenn man diese nicht essbar bekommt.

Und so, wie die Leute Nudeln und Hefe kaufen, reagieren diese auch auf die gesellschaftliche Entwicklung. Auch bei b.com hat man es andauernd mit den ersten Phasen zu tun: Verdrängen, Leugnen, Wut, Zorn, Verhandeln und schön reden. Es trübt den Menschen das Bewusstsein und es entgehen ihnen sehr viele wichtige Facetten. Der Terrorspatz spricht viele Leser mit seinen Kommentaren an, da diese Leser ein ähnliches Mindset haben wie er, er spricht ihnen aus der Seele sozusagen. Es wird ein wenig emotionaler Druck abgebaut, aber wie hilft dies für die Zukunft? Der Terrorspatz mit seinen Kommentaren ist durchaus hilfreich, wir müssen aber jetzt einen Schritt weiter gehen.

Es wird Zeit die Phase 6, was nach Phase 5 der Akzeptanz kommt, in Angriff zu nehmen.
Ja, es ist so wie es ist. Mit konservativen Methoden kommt man nicht mehr weiter. Die progressive Linke walzt gerade alles platt und der Konservative hat dagegen eben keine Chance, weil er konservativ ist. Ein Markus Krall versucht jetzt mit Religion gegen diese irre Entwicklung anzugehen. Gar nicht so dumm, aber eben nicht zu Ende gedacht.

Die progressive Linke – der Weltsozialismus hat den Menschen den Krieg erklärt. Der Konservative versucht sich in der Bewahrung und verbraucht dadurch alles eine Ressourcen. Der progressive Linke ist rein auf Zerstörung aus und der Konservative offenbart ihn all seine Ressourcen, welche dieser dann in Ruhe zerstören kann. Der Weg darf nicht mehr der einer Bewahrung sein, sondern wenn der progressive Linke einen Schritt nach vorne macht, dann muss der zum „Krieger“ transformierte Konservativ 3 und 4 Schritte nach vorne gehen. (Wie man das jetzt wohl wieder vollkommen falsch interpretieren mag?)

Wie sinnvoll ist es, sich auf Recht, Gesetz und Polizei zu verlassen, wenn der progressive Linke diese bereits vollkommen vereinnahmt hat? Die Staatsgläubigkeit des Konservativen hat aber genau diese Entwicklung erst ermöglicht. Das Mindset eines Konservativen zwingt ihn nun den Gedankengang auf, ich würde zu Unrecht, Gesetzeslosigkeit und Straftaten auffordern. Der Konservative denkt eben in seinen alten Mustern, die ihn zum Opfer der progressiven Linken macht. Alleine das aufzeigen dieser Dynamik macht mich für den Konservativen zu einem schlimmeren Feind, schlimmer als ein Kommunist bin ich jetzt.

Trump, AfD und Religion können keine Antworten auf die Herausforderung der progressiven Linken sein. Die Linke hat genau das auf dem Schirm und greift das auch sehr erfolgreich an, weil es eben auch viele Angriffspunkte gibt. Wir müssen endlich in Phase 6 ankommen und so undenkbare Sachen tun, wie die der progressiven Linken: Genderzeug mit 1000 Geschlechtern zum Beispiel, was für den Konservativen vollkommen irre ist und undenkbar. Es ist natürlich irre, aber es hat einen Zweck – Zerstörung der Identität. Es macht uns auch noch wütend, was aber eben Phase 3 und nicht Phase 6 ist.

Was ist die wichtigste Ressource der progressiven Linken? Und genau die Ressource müssen wir angreifen, es ihnen wegnehmen. Was ist diese Ressource, die es ihnen erst ermöglicht hat, das zu tun was sie gerade tun? Wollt ihr es wirklich wissen? Oder kann sich der eine oder andere schon vorstellen, was gemeint ist?

11:07 | Leser-Kommentar
"Was ist die wichtigste Ressource der progressiven Linken? Und genau die Ressource müssen wir angreifen, es ihnen wegnehmen. Was ist diese Ressource, die es ihnen erst ermöglicht hat, das zu tun was sie gerade tun? Wollt ihr es wirklich wissen? Oder kann sich der eine oder andere schon vorstellen, was gemeint ist?"

Wenn mir etwas, gerade in der gegenwärtigen globalen Situation, tierisch auf den Zweig geht, dann sind es ellenlange Monologe darüber, was die Konservativen alles falsch machen, verbunden mit kryptischen, unverständlichen Andeutungen, was sie stattdessen tun sollen. Nichts Konkretes, nichts Verständliches, damit nichts Brauchbares. Nur als unglaublich nützliches Geheimwissen getarnte heiße Luft. Also, wenn Sie, lieber Dichter des Zitats am Anfang, das Rezept für den erfolgreichen Kampf gegen die linkfaschistische Diktatur in allen ihren Ausprägungen haben, dann schreiben Sie es in ihren Beitrag, anstatt ein Quiz zu veranstalten, für das den Konservativen und ihrer Welt inzwischen schlicht die Zeit fehlt.

13:02 | Leser-Kommentar und Ergänzungslink zu Nukleus
Die Antwort heißt für den Familienvater, die Familienmutter, den Grossvater und die Grossmutter, welche noch nicht Hirntod sind, SIE ODER WIR!!!!!!! Ist es jedem Leser auch bewusst, was das heisst? DENN ANDERS WIRD ES NICHT MEHR GEHEN. !!!!
https://www.gloria.tv/post/dkMPeecHu2hw13bnSFY7f34hG
https://www.aloisirlmaier.de/wiki/prophezeiungen/feldpostbriefe/

14:35 | Leserkommentar zum Leser von 13:02 Uhr   
Werter was soll uns das helfen ? Nur zwei Aussagen aus den Feldpostbriefen von Irlmaier.
"Dann sagt er, daß der regierende Papst dabei sei beim Friedensschluß, muß aber zuvor in Italien fliehen, da er als Verräter hingestellt wird, und er kommt nach Köln, wo er nur einen Trümmerhaufen findet, alles kaputt. Und im Jahre 1943 kommt erst der Aufstieg. Dann kommen gute Zeiten."
"In Rußland werden alle Machthaber vernichtet. Die Leichen werden dort nicht begraben und bleiben liegen. Hunger und Vernichtung ist in diesem Lande zur Strafe für ihre Verbrechen." (Bezogen auf 1947/48)
Was lernt man daraus, man kann Zukunft nicht determinieren, da sich diese immer aus den Handlungen in Istzeit ergibt, wobei das Anfangs nur Potenziale und Wahrscheinlichkeiten sind, bis eben eines dieser Potenziale von Massenbewusstsein übernommen wird und das nennt man dann Realität. Der geneigte Leser denke an Corona.

14:54 | Leserkommentar  
Die Ressource ist das Recht an der Person und nicht mehr das Recht des Bürgers. Staatliche Übergriffe auf private Bereiche wie Eigentum, Recht, Grund & Boden, Unversehrtheit, Ehe, Erziehung und Bildung, Altenpflege...ins alle privaten Bereiche dringt der Staat ein und verbraucht das stellvertretend für uns, was doch unser ist. Auf der einen Seite also die Schmarotzer, die sich Staat nennen, um ihre Übergriffe zu legitimieren und auf der anderen Seite die dumpfe Massen, der es anscheinend noch viel zu gut geht.

16:04 | Leserkommentar
Werter Nuk, ich kann das nur schwer nachvollziehen. Denn Sie machen eine Sicht in die Vergangenheit. Die Krankheit ist schon akzeptiert auf Masse gesehen.
Was in sich trägt, es ist gelebte Realität und wie wir life erleben und ist es sehr sekundär, wie viele bisher daran gestorben sind, was zum Ausdruck bringt, wir haben mit einer virtuellen Illusions-Pest zu tun.
Denn weder der Friedhof noch die sogenannte Übersterblichkeit ist in einem maße vorhanden, das man als weltweite Pandemie oder Seuche bezeichnen könnte. Und so lange wir ein hierachische Gesellschaft haben, wird sich das erst ändern, wenn die Funktionselite dies erlaubt,
bzw. bis Mangel oder Niedergang eintritt, wo sich das Massenbewusstsein mit härteren extenziellen Aufgaben herumschlagen muss. Solange das nicht eintritt, ist meiner Meinung nach das Muster im kollektiven Unterbewusstsein schon so zementiert, das Ihre Aussagen nur die gelebte Realität umschreiben. Sozusagen machen Sie einen Nachruf bzw. eine Feststellung. Da kann man leider nichts mehr wegnehmen oder angreifen,
"Realität" ist nun mal Realität, auch wenn dieser ein Alptraum in der Realität ist. 

16:10 | Leserkommentar zum Leser von 14.35 Uhr   
Ganz wenige Male kommt es mir trotz allem so vor, dass auch bei b.com Trolle mitschreiben. Wenn auch subtiler als bei WE. Dies ist mein erster Gedanke zu dieser Lesermeinung. Was heisst bei Ihnen, wir oder sie? Was können Sie sich darunter alles vorstellen? Als Beihilfe ein Printscreen. Hilft das?

18:36 | Leserkommentar zum Leser von 16:10
Screenshot 20201107 152906 DuckDuckGo

04.11.2020

09:58 | gs: Was sich nicht verändern wird

Wenn Sie überfordert sind, dann sind Sie nicht der Einzige. Derzeit passiert eine Menge. Die USA haben diese Woche eine wichtige Wahl. Wir sind alle wegen der Pandemie nervös, die sich wieder zu verschlimmern scheint; nicht nur in den USA, sondern im Großteil der Welt. Deutschland und Frankreich schließen wieder Geschäfte und die Einschränkungen nehmen auch in den USA zu. Dies trifft die Märkte, da Investoren eine Erholung wieder in ferner Zukunft erwarten.

Umfangreiche Sammmlung von Prognosen mit irreführendem Titel! TB

03.11.2020

14:19 | substack: The Great Reset for Dummies

The Great Reset is a massively funded, desperately ambitious, internationally coordinated project led by some of the biggest multinational corporations and financial players on the planet and carried out by cooperating state bodies and NGOs. Its soul is a combination of early 20th century science fiction, idyllic Soviet posters, the obsessiveness of a deranged accountant with a gambling addiction—and an upgraded, digital version of “Manifest Destiny.”

08:24 | GS:  Doug Casey: Warum, die 2020er das turbulenteste Jahrzehnt der letzten 250 Jahre werden

nternational Man: Aufgrund COVID-19 hat fast jedes Land seine Grenzen geschlossen. Mehr als sieben Monate später schränken die meisten Regierungen noch immer Reisen, Wirtschaftsaktivität und gesellschaftliche Treffen ein. Sie reisten kürzlich international. Wie ist es Ihnen ergangen?

Doug Casey: Ich steckte die letzten sieben Monate im rückständigen, jedoch recht angenehmen und friedfertigen Uruguay fest. Der Lockdown in Uruguay war nicht so schwerwiegend wie in anderen Ländern Lateinamerikas, doch es war dennoch unmöglich, das Land zu verlassen oder zu betreten. Ich bin kürzlich nach Aspen zurückgekehrt. Schlechtes Timing, weil es Herbst ist und in den Bergen kalt wird.