20.10.2021

14:48 | jouwatch:  Droht jetzt ein Volksaufstand? Das Bier wird teurer

Angesichts fehlender Rohstoffe müssen sich die Verbraucher wohl auf steigende Bierpreise einstellen. Getränkehersteller seien massiv von der Verknappung und Verteuerung einzelner Komponenten und Rohstoffe betroffen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauerbundes, Holger Eichele, der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „In der gesamten Branche sind die Kostensteigerungen auf vielen Feldern so massiv, dass sie sich über kurz oder lang wahrscheinlich auf die Preise auswirken werden.“

Diese Preistreiberei ist Volksquälerei.  TS

08:49 | fk: Sozialpunkte-System zur Verhaltenssteuerung – totalitäre Zukunftsvisionen in deutschem Ministerium

Was im kommunistischen China als totales kollektives Erziehungssystem bereits etabliert wird, schwebt deutschen Bürokraten im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) inzwischen auch als erwägenswert vor: In den 2030er Jahren könnte ein digitales Punktesystem eine zentrale politisch-gesellschaftliche Steuerungsfunktion übernehmen. Für sozial und (partei-)politisch erwünschte Verhaltensweisen werden Punkte gesammelt, die Vorteile bzw. bei geringem Stand Nachteile bringen. Somit könnten Staat und politische Institutionen bestimmte Ziele über Anreize zur Verhaltensänderung verwirklichen und auch zukünftiges Verhalten genauer prognostizieren.

Frei nach Hannah Arendt, die Banalität des Bösen..... HP

16:13 | Leser-Kommentar
Ich weis nicht mehr wann und wo ich diesen Satz von Habeck gelesen habe , jedenfalls habe ich ihn zu seiner Zeit abgeschrieben:

Wer uns wählt, weiß, das sich damit Gravierendes ändert. Diese Änderungen sind nicht weniger als die Abschaffung des Demokratischen Systems mit seiner Bürgebeteiligung...seine ersetzung durch ein diktarorisches Herrschaftsmodel nach Chinesischem Vorbild

kurz nochmal gesucht und gefunden...da hat er es gesagt https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/will-habeck-chinesische-verhaltnisse-in-deutschland/

19.10.2021

14:57 I et: Der Great Reset beschwört den Weltsozialismus herauf

Der ehemalige Marxist und Professor an der New York University, Dr. Michael Rectenwald, erläutert im Exklusiv-Interview mit „American Thought Leaders“ den vom Weltwirtschaftsforum geplanten Great Reset. Das erklärte Ziel des Great Reset sei, Verbrauchergleichheit zu schaffen, um den Klimawandel zu bekämpfen. Rectenwald zufolge führe das zu einem Zweiklassensystem mit „Unternehmensmonopolisten“ an der Spitze und Sozialismus an der Basis.

Der "Great Reset" hat viele Namen. Einer davon ist >Agenda 2030<, ein UN-Projekt, das bei uns längst bis auf Landesebene heruntergebrochen wurde.  Hier wird im Namen von Klima, Diversität etc. schon fleißig an der Versklavung gearbeitet. HP

16:16 | Leser-Kommentar
Was ich schon immer sagte: Oben die Elite die wie Halbgötter mit Tyrannei und Dekadenz über das Volk regieren. Unten das Volk das gleich nix besitzt, wo der Einzelne keinen Wert hat und wenn dann nur solange er für die Herrschaften produktiv ist. Wenn er nicht mehr kann oder der Kosten Nutzen Score unter einen Wert fällt bzw. im Alter den anderen "Arbeiterameisen" zur Last fällt dann wird der Dank mRNA Steuerung abgeschaltet.
Wie im Film "Zurück ins 23 Jhd."
"Läufer, deine Uhr ist abgelaufen. Begebe Dich zur Erneuerung ins Karussell"

13:54 I vn: Das westliche Wirtschaftssystem nähert sich seinem Ende

".... Deshalb bauen Russland und China langsam ihre Welt auf, ohne Hoffnung auf die Integration des Westens, den sie als verwundetes Raubtier betrachten. Sie wollen ihn nicht konfrontieren, sondern beruhigen, ihm palliative Pflege zugestehen und ihn begleiten, ohne ihn während seines Selbstmordes zu bedrängen."

Keine Sorge! Die Brüsseler Uschi hat sicher schon einen Plan, die €-Christine drückt aufs FIAT-Knöpferl und alles ist wieder gut. Ironie off. HP

08:47 | cp: Deutsche blicken ängstlich in die Zukunft

Insgesamt 61 Prozent stimmen der Studie zufolge dem Satz zu "Deutschland steht vor einem Niedergang", 88 Prozent der These "Durch Krisen wie Corona und den Klimawandel stehen uns drastische Veränderungen bevor". Viele Bürgerinnen und Bürger befänden sich in einem Machbarkeitsdilemma: Einerseits würden sie die großen Zukunftsprobleme durchaus erkennen, könnten sich aber andererseits nicht vorstellen, wie sich diese bewältigen ließen. Die Folge: Rückzug ins Schneckenhaus, ins Private.

Wer in der Vergangenheit das Denken outgesourced hat (andere denken ließ), muss sich vor der Zukunft fürchten! TB


16:36 | Leser-Kommentar zu ''Thesen der Naturrhythmik'' von gestern
Sehr geehrte Herren, dann ladet aber die Klimagretel zum Schlittschuhlaufen ein.

18.10.2021

18:12 | Leser-Zuschrift ''Thesen der Naturrhythmik''

Die gegenwärtige Situation scheint wirklich kompliziert und unübersichtlich zu sein. Doch laut der Geschichte sind nur wenige Konstellationen im Weltgeschehen wirklich neu - das meiste war in einer ähnlichen Form schon mehrmals auf ihrer Bühne aufgefürt. Die diversen Thesen der Naturrhythmik z. B. besagen, dass bestimmte Tendenzen sich im Laufe der Zeit zyklisch wiederholen können - einer von diesen Zyklen der Wandlung ist 504 Jahre lang. Wenn man sich nun das Jahr 1517 etwas genauer anschaut, dann findet man tatsächlich einige Überschneidungen mit unseren heutigen Problemstellungen - vom Ende der Pestepidemie in Süddeutschland und der dritten Welle vom "Englischen Schweiß" in England bis zu den Aktivitäten des Osmanischen Reichs. Am interessantesten aber erscheint die vom Martin Luther am 31.10 angestossene Bewegung der Erneuerung, die bekanntlich sehr weitreichende Folgen hatte. Vielleicht erleben bald auch wir ein ähnlich bedeutendes Ereignis - ca. zwei Wochen Zeit bis zum Oktoberende haben wir ja noch. Spätestens dann, wenn der Züricher See (wie vor 504 Jahren) in diesem Jahr wieder einfrieren sollte werden wir wissen, ob diese Theorie tatsächlich stimmt.

18:35 | Leser-Kommentar
Werter Leser, sollten Sie Recht behalten, würde dies bedeuten, dass die „Bewegung der Erneuerung“ diesmal in die andere Richtung verlaufen, also rückabgewickelt wird. Es verhält sich ähnlich wie mit der Teilung Deutschlands und seiner Wiedervereinigung (siehe Spiegeltheorie). Folglich dürfte die Aufklärung (Naturwissenschaften) mit all ihren erschreckenden Ausgeburten ad acta gelegt werden, wodurch auch die Demokratie obsolet werden würde. Hoffen wir, dass an der Theorie der Zyklen was dran ist und der Zürichsee diesen Winter zufrieren wird.

16.10.2021

18:38 | ucn: Transhumanisten versammeln sich in Spanien, um die globale Transformation zu planen

Der Transhumanismus ist eine futuristische Religion, die die Technologie zur höchsten Macht erhebt. Das Ziel der Transhumanisten ist die Verschmelzung von Mensch und Maschine. Ihre kühnsten Prophezeiungen erscheinen auf den ersten Blick lächerlich, bis man die schwindelerregenden Fortschritte in der Bionik, Robotik, Neuroprothetik, virtuellen Realität, künstlichen Intelligenz und Gentechnik betrachtet.

Die Leseratte
Wer sich am heutigen Sonntag noch ein wenig gruseln möchte, sollte diesen Artikel lesen. In Madrid gab es eine Konferenz der Transhumanisten. Wenn deren feuchte Träume umgesetzt werden sollen, kann man nur noch in eines der am wenigstens entwickelten Drittweltländer auswandern - in der Hoffnung, dass es lange dauert, bis sie dort ankommen.

14:30 | Der Bondaffe ... schaut in die Sterne

Download

.... Terrorspatz fehlt ... die lassen den Bruno von der Leine ... TS

 

13:50 | 24hamburg:  Asteroid rast auf Erde zu: Schlägt er schon im Jahr 2022 ein?

Ein Asteroid nimmt Kurs auf die Erde. Steht die Welt vor einer großen Katastrophe? Experten sind sich einig: Bereits kommendes Jahr könnte er einschlagen.
Der Asteroid namens 2009JF1 ist unterwegs zur Erde, und das mit unglaublichen 59.000 Kilometern pro Stunde. Schon bald könnte er eine ernsthafte Gefahr darstellen – und nicht wie der „Hochhaus-Asteroid knapp an der Erde vorbei fliegen.

Vielleicht gibt es dann drei Tage Finsternis .... TS

16:44 | Leser-Kommentar
Dass da noch keiner darauf gekommen ist – das ist doch die Lösung für die Pandemie: Großflächig über den ganzen Planeten verteilter Sternenstaub killt das Coronavirus zuverlässig. Die Menschheit braucht danach nur ein paar andere „Maßnahmen“ mehr einzuhalten.

16:45 | Die Kleine Rebellin zu 13:50 Asteroid
Wenn wir Glück haben landet er in der City of London

15.10.2021

13:47 I klonovsky: „… in einer schlechteren Lage als die Bürger der Sowjetunion unter Stalin”

".... Das heißt, der Impfstoff ist ein Mittel, um die Menschen zu einem Gesundheitspaß zu zwingen, nämlich zu einem Instrument der Kontrolle und Verfolgung sämtlicher Bewegungen der Personen – eine bisher beispiellose Maßnahme. Politikologen wissen seit langem, daß sich unsere Gesellschaften vom früheren Modell der ‚Disziplingesellschaft’ zu einer ‚Kontrollgesellschaft’ entwickelt haben; mit einer nahezu unbegrenzten digitalen Kontrolle einzelner Verhaltensweisen, die auf diese Weise quantifizierbar werden."

Es ist doch nur für ein paar Wochen.... Es ist doch nur ein kleiner Stich (alle paar Monate/Wochen?).... Es ist doch nur ein Stück Papier..... Es ist doch nur eine App..... Es ist doch nur..... HP

16:05 | Leser-Kommentar
Vor allem geht es um Vertrauen. Man soll nur das glauben, was aus dem „Volksempfänger“ (gleichgeschaltete Presse, gekaufte „Experten“, Angst- und Panikmache, getürkte Zahlen und Statistiken, Fehlinformationen etc.) heraus kommt und ja keine „Feindsender“ („Verschwörungs-Medien“) in sein Bewusstsein lassen. Brave Schafe sorgen so durch freiwillige Gedankenkontrolle für die erwünschte „Herden“-Immunität. *Määähh*

07:07 | ntv:  Kiffen für alle: So könnte es gehen

Beim Thema Cannabis blinkt die mögliche Ampel-Regierung gelb-grün: FDP und Grüne haben gute Chancen, ihre Legalisierungsvorhaben durchzubringen. Aus den Plänen der Parteien lässt sich absehen, wer in Deutschland künftig wo und wie viel Cannabis kaufen darf - und wo das Rauschmittel herkommen soll.

Vielleicht sollten die lieben Politiker einmal ein paar Tage in den Therapiegruppen auf den psychiatrischen Stationen verbringen und sich die dortige Jugend ansehen, denen es die Sicherung rausgehaut hat. Cannabis ist und bleibt auch eine Einstiegsdroge und wenn man sich diese "Ich will mehr"-Gesellschaft ansieht, was kommt als nächstes ... freies Koks für alle?  TS

08:46 | Leser-Kommentar
Dass die Polizei bei der Disskusion um die Freigabe von Cannabis Schnappatmung bekommt ist verständlich. Werden so doch viele höhere Beamtenstellen legetimiert, unbedingt alle User zu verfolgen. Ist aber der fragwürdigste Weg. In Portugal sind seit 15 Jahren allle, wirklich alle, Drogen entkriminalisiert. Das Ergebnis ist keine dunkle Drogenhölle für alle, sondern ei Rückgang der Drogentoten um 75% und der drogenassoziierten Kriminalitätum 80%.
Das ist mal ein Feldversuch!

13:50 | Leser Kommentar
Ich schätze eure Seite sehr, auch wenn das lesen so mancher Kommentare meinen Blutdruck stärker steigen lässt als zwei doppelte Espresso.
Werter TS, zu ihrem Kommentar bei 7:07 möchte ich folgendes Fragen: Auf was stützen Sie diese steile These das Cannabis eine Einstiegsdroge
sei?
Statistiken in der Art: Fragen Sie Prostituierte ob sie Zigaretten geraucht haben bevor Sie anfingen ihren Körper zu verkaufen. 80-90% der Befragten sagen ja, also: Zigarettenkonsum ist der Einstieg in die Prostitution!!
Und was ist eigentlich mit den US Bundesstaaten welche Cannabis völlig frei gegeben haben, sogar zum rein hedonistischen Konsum? 
Dort jetzt alles Junkies oder was? 
Zu den Kinder in der Psychatrie: niemand möchte dass Kinder Zugang zu Drogen irgendeiner Art haben, verboten oder nicht.

Fakt ist jedoch, sobald Cannabis entkriminalisiert ist, der Reiz des  verbotenen wegfällt und minderjährige Protzentual weniger Cannabis konsumieren.
Siehe US Bundesstaaten, Niederlande, Portugal und viele weitere Länder. Schlussbemerkung: Und dass Prohibition von Drogen immer funktioniert zeigt uns ja die Geschichte aus den 30iger Jahren des letzten Jahrunderts in den USA. Hat doch prima geklappt damals, also weiter so, mehr vom selben. Und ja ich kenne massig Leute die soooo gerne mal Koksen möchten, es jedoch niemals tun werden weil es ja verboten ist!  (Sarkasmus)
In diesem Sinne wünsch ich Ihnen ein herzliches "Prost" in einer alkoholkranken Gesellschaft. (Bemühens doch mal die aktuellen Forschungen zur Auswirkung des Alkoholkonsums (starkes Nervengift mit lethaler Wirkung))

Die steile These (woher kennen sie meine süße These) die jeden Tag mir gegenüber sitzt und mit mir über die "Jugendlichen" spricht, die aufgrund des Cannabis Konsums ... zu anderen Drogen gekommen sind.  Die eine Persönlichkeitsveränderung erleben und .... durch die Erfahrungen die sie in der Entzugsklinik mit Heroinabhängigen gemacht hat.
Kurz und gut ... ich nehme diese These von meinem steilen Dr. Spatzi, die genug hat von THC und sonstigen Drogen, weil sie diese kranken Menschen behandeln musste und muss.  TS

14:45 | Leser von 1350
" ich nehme diese These von meinem steilen Dr. Spatzi, die genug hat von THC und sonstigen Drogen "

- dann soll sie halt aufhören sie zu kosumieren.
Scherz beiseite: " die aufgrund des Cannabis Konsums ... zu anderen Drogen gekommen sind "

- Weils verboten ist spielt sich der Handel im kriminellen Bereich ab. " Heut gibts keinen Dope, dafür hab ich geiles Cristal ";
passiert mir beim Tabak kaufen " leider" nie.

" Die eine Persönlichkeitsveränderung erleben "
- es gibt eine kleine Prozentzahl von Jugendliche, die es nicht vertragen, und psychotisch werden. Für die ist Cannabis schlecht; da wär Opium, sogar Heroin besser, da sie antipsychotisch wirken.

Es gibt Menschen die bestimmte Nahrungsteile nicht vertragen. Für die es sogar Lebensgefährlich sein kann. Soll ich Haselnüsse oder Brot deswegen verbieten?

Ich bin für die Freigabe aller Drogen, da ich selbst entscheide was ich zu mir nehme. Und lieber täglich reines Heroin, als alle drei Monate eine Corona- Impfung

16:30 | Leser-Kommentar
Diese ewig Diskussion, was nicht alles verboten gehört, reicht schön langsam! Die einzig wahre und demokratischste Möglichkeit für alle Beteiligten ein Maximum an Freiheit zu ermöglichen ist der Liberalismus. Nicht der von den Linken okkupierte Liberalismus, welcher die Rücksicht auf Mitmenschen zum eigenen Vorteil weggekürzt hat und dem Mißbrauch Tür und Tor öffnet, sondern der klassische, von Mises beschriebene:

Die Rechte des Einzelnen enden dort, wo die des Nächsten beginnen.

So einfach und simpel ist die maximale Freiheit des Einzelnen zu ermöglichen. Jede Form der so verherrlichten Demokratie ist die Diktatur der Mehrheit, die Minderheit hat immer das Nachsehen. Wer bestimmt wo und wann die maximale Freiheit gegeben ist? Immer die zwei betroffenen Parteien. So einfach könnte es sein. Auf Basis dessen sollte unsere gesamte Verfassung und die darauf basierenden Gesetze ausgemistet werden.

Wir sollten deshalb vielmehr darauf setzen den derzeit abhanden gekommenen Diskurs wiederzubeleben an welchen Werten es der Gesellschaft fehlt und diese auch lautstark propagieren!
Diese können aus Inseln der Vernunft (Vaclav Havel) dann wieder vom kranken Teil der Gesellschaft übernommen werden und zu dessen Gesundung beitragen. Oder auch nicht- wenn die Beteiligten eben nicht wollen. Die überlegene Moral unseres Kulturkreises ist der Grund warum uns gewisse Kreise den Kampf angesagt haben und genau da angesetzt haben um uns bis ins Jenseits zu schwächen. Durch die Bequemlichkeit des Fortschritts haben sie große Teile von uns gefangen und verwenden diese jetzt gegen uns.
Es ist leider bequemer zu folgen als selber zu denken.

Ist die Gesellschaft wieder gesund (das zu erreichen bietet unsere Kultur eine erprobte Blaupause) und lebt in einem artgerechten Lebensraum (definitiv keine Großstadt) wird sich die Frage nach Flucht- und Betäubungsmittel nicht mehr im diesem destruktiven Ausmaß stellen. Die Menschheit ist derzeit suizidal veranlagt, allein die fehlende Perspektive bewirkt dies- ob die Werkzeuge dies verzweifelte Ziel zu erreichen nun verboten sind oder nicht, kümmert die Betroffenen nicht. Also lasst uns unsere positiven Werte nach außen tragen auf daß sie erhört werden und Schule machen! Verbote führen nur zur weiterer Teilung und weiterer Zerstörung...

P. S.: Liebe Grüße ans ärztliche Spätzelchen:
Warum wettert sie nicht gegen die wirkliche Einstiegsdroge - dem ZUCKER??
Damit lernen kleine Kinder die Wirkung von Endorphinen kennen und als Ersatzstoff für Mutterliebe zu lieben!
Im Gegensatz zu dem künstlich gewonnenen Haushaltszzucker wächst der Hanf gottgewollt gebrauchsfertig und der enthaltene Wirkstoff trifft im Körper auf eigens dafür vorgesehene Rezeptoren, kann also durchaus als Heilkraut bezeichnet werden -
das Gift Zucker muss dagegen unter Einsatz von Insulin rasch aus dem Blut entfernt und durch anschließende Schwerstarbeit der Leber endgelagert werden...
Dieser dauerhafte, meist unbemerkte, Missbrauch führt zu Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Leberzirrhose, Alzheimer, Demenz... woran (oder womit) ein Großteil der "zivilisierten" Menschheit stirbt.
Nur mal so als Anstoß um über die erlernten Glaubenssätze zu reflektieren - Wissenschaft ist ja durch das Hinterfragen bisher aufgestellter Thesen eine lebendige, nicht endgültige Kunst...

17:00 | Dipl.-Ing. zum grünen Kommentar von TS
Liebes Terror-Spätzle .. die lieben Politiker sollten nur einmal für 5 Minuten aufmerksam in den Spiegel schauen .. dann würden sie die größten Psychos erkennnen!

13.10.2021

13:11 I pp: Erzbischof Viganò: Christen müssen energisch gegen die Corona-Diktatur kämpfen!

(David Berger) Katholiken in aller Welt sollten mit einem unzweideutigen Nein zum pandemischen Wahnsinn, nein zu den Einsperrungen, Ausgangssperren und aufgezwungenen Impfungen, nein zu den Gesundheitspässen und nein zu den Erpressungen einer totalitären Macht, die den Eliten hörig ist, antworten. Botschaft von Erzbischof Viganò an die italienischen Demonstranten gegen die Gesundheitstyrannei.

Erstaunlich, dass Erzbischof Vigano noch nicht "erkrankt" oder "verunfallt" wurde. Und die Bischöfe hierzulande? Die scheinen alle geimpft zu sein..... HP

16:25 | Leser-Kommentar
Die Bischöfe hierzulande, haben zu oft “Ihr Kinderlein kommet“ gesungen und halten es für besser die Fresse zu halten.

06:55 | B:  Lettland: Ungeimpfte dürfen nicht mehr in den Supermarkt

Unter den 1,9 Millionen Einwohnern wurden täglich mehr als eintausend Neuinfektionen registriert. Nur 48 Prozent sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Wegen einer starken Zunahme der Corona-Infektionen hat Lettland am Montag einen dreimonatigen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Nach den neuen Regeln dürfen öffentliche Gebäude nur noch mit Schutzmaske betreten werden, alle Angestellten des öffentlichen Dienstes müssen bis zum 15. November geimpft sein. Zuletzt wurden unter den 1,9 Millionen Einwohnern der Balten-Republik täglich mehr als eintausend Neuinfektionen registriert.

Gegenwärtig ist in Österreich und Deutschland der Virus in den Hintergrund getreten und stellt eigentlich keine Gefahr mehr dar, weil die Politik mit sich selbst beschäftigt ist, es werden in Österreich auch keine Maßnahmen mehr getroffen, weil der Kanzler abhanden gekommen ist. Was so ein kleiner Skandal alles auslösen kann. 
Auch die Experten arbeiten wieder im Home-Office und man gibt ihnen keine Plattform, damit ist das Infektionsrisiko kleiner geworden .... TS

Kommentar des Einsenders
Wer nicht geimpft ist, darf in Lettland künftig keinen Supermarkt mehr betreten. Nur Geschäfte des täglichen Bedarfs dürfen am Wochenende öffnen. Alle Letten sind aufgerufen, im Home Office zu arbeiten. Regierungschef Krisjans Karins schrieb auf Twitter, er fordere seine Landsleute auf, sich „nicht zu versammeln, nicht zu besuchen und Ihre Kontakte zu beschränken“
Es war auch in D vor wochen ein Thema ob es kommen wird, nun ist wohl Lettland der erste Staat wo das Wirklichkeit werden soll
Hoffe das die Letten sich das nicht gefallen lassen damit es nicht in weiteren Staaten kommt ... überall ist die gleiche Agenda zu sehen !!!

09:30 | Der Ketzer zur Methode, die Impfquote zu steigern
Wie Merkel sagte… Sie werden dann halt nicht mehr alles machen dürfen. Und meinte… Sie werden dann fast nichts mehr machen dürfen, was Sie brauchen oder was Ihnen das Leben erträglich macht. Wir trennen euch von der Gesellschaft der Geimpften und verhindern, dass ihr euch untereinander treffen könnt. „NICHT VERSAMMELN“… „NICHT BESUCHEN“… „NICHT KONTAKTIEREN“… die 3N Regel ist schon da und wird immer tiefer durchgesetzt. Impfzwang? Es geht doch auch so! Indem ihr nix mehr machen dürft ohne den Stich!

10:34 | Leser-Reaktion zum Kommentar des Einsenders
DownUnder hat es vorgemacht und geht unter! Old Europe folgt auf den Fuss: Lettland vor! So ähnlich hat es auch in den 1930'er Jahren begonnen.

14:35 | Leser Kommentar 
Im Text der Berliner Zeitung steht jetzt:
Korrektur: In einer früheren Version dieses Textes hieß es „Wer nicht geimpft ist, darf in Lettland künftig keinen Supermarkt mehr betreten.“ Diese Information stammt von der Nachrichtenagentur AFP, ist jedoch nicht korrekt. Wir haben den entsprechenden Teil entfernt.     
Was die neuen Maßnahmen in Lettland auch nicht besser macht.

16:51 | Die Leseratte
Passend zu 6:55 h - in Lettland nur noch Geimpfte im Supermarkt (und dem Update von 14:35 h) https://de.rt.com/inland/125636-einkaufen-nur-geimpft-oder-genesen/ Was die Befürchtungen angeht, damit einen Präzedenzfall zu schaffen, sind wir in Deutschland schon weiter. In Hessen hat die Landesregierung beschlossen, dass auch Supermärkte 2G einführen dürfen, aufgrund eines entsprechenden Gerichtsurteils! Das ist dann keine indirekte Impfpflicht mehr, sondern eine direkte! Allerdings elegant outgesourced an die Privatwirtschaft (was bedeutet, dass du immer noch unterschreiben musst, dass du "freiwillig" an dem Medikemantentest teilnimmst). Andere Länder werden sicherlich bald nachziehen und dann sind wir darauf angewiesen, dass die Handelsketten vernünftig bleiben. Mittlerweile hoffe ich inständig darauf, dass die Regierungsbildung auch diesmal mehrere Monate dauert, so dass bis dahin die "Pandemie der Geimpften" nicht mehr geleugnet werden kann, was solche Maßnahmen ad absurdum führen würde.

12.10.2021

07:04 | focus:  "Gewöhnt euch an Spritpreise über zwei Euro!", warnt Plasberg die "lieben Autofahrer"

Die Benzinpreise steigen und steigen. Lebensmittel sind schon bis zu 20 Prozent teurer. Und die Heizungskosten kommen erst noch. Bei „Hart aber fair“ hilft eine völlig zerfaserte Diskussion nicht weiter. So viel wird aber klar: Es wird kalt in Deutschland. Auch sozial.
Die aktuelle Wettervorhersage verheißt nichts Gutes. In höheren Lagen soll am Mittwoch der erste Schnee fallen. Also, schnell die Heizung an! Wirklich? Oder wie ARD-Moderator Frank Plasberg es formuliert: „Das Leben ist schön in Deutschland – man muss es sich nur leisten können.“

... und dabei sind die Grünen noch nicht einmal in der Regierung.  Wie werden die Preise explodieren, wenn die Grünen mal so richtig loslegen. TS

12.10.2021

06:02 | peymani: Willkommen in der Zukunft: Der „Great Reset“ kommt in den Wohnzimmern an

"..... Die Mächtigen des Weltwirtschaftsforums beschrieben dies bereits im Jahr 2016, als sie prophezeiten, dass in der von ihnen geschaffenen neuen Welt der Normalbürger schon 2030 nichts mehr besitzen wird. „Aber du wirst glücklich sein“, beruhigen sie uns. Es ist zu befürchten, dass dies für die Masse sogar zutrifft. Wer sich Endzeitsekten anschließt und Geborgenheit im eigenen Stockholm-Syndrom findet, wird erst recht als mittelloser, aber von jeder Eigenverantwortung befreiter Abhängiger eines kontrollwütigen totalitären Systems zufrieden einschlafen können. Willkommen im „Great Reset“!"

11.10.2021

17:16 | TET: Southwest Airlines Cancels 1,000 More Flights as Disruptions Increase

"Wir erlebten erhebliche Auswirkungen auf den Flughäfen in Florida [Freitag] Abend, nachdem ein von der FAA auferlegtes Flugverkehrsmanagementprogramm aufgrund des Wetters eingeführt wurde und zu einer großen Anzahl von Annullierungen führte", sagte Alan Kasher, der für den Flugbetrieb von Southwest verantwortlich ist, in einer Erklärung, die mehrere Nachrichtenagenturen am Samstag erhielten.
Etwa 800 Southwest-Flüge wurden am Samstag gestrichen, so die Flugverfolgungs-Website FlightAware. Bei anderen großen Fluggesellschaften, darunter American Airlines und Spirit Airlines, kam es zu deutlich weniger Störungen.

Jetzt ist das Wetter auf einmal Schuld!? Weil sie nicht zugeben können, dass aufgrund des ausufernden Drucks der Spritzenmänner immer mehr Piloten, Bodenpersonal, Lotsen und Crews die Arbeit niederlegen und protestieren. Gutes Beispiel, das wohl bald in der westlchen Hemisphäre Nachahmung finden wird!? Was kommen soll? Dass sich die Politk/Parteipolitik endlich aus der Wirtschaft, der Religion, Bildung etc. raushalten mag! Frommer Wunsch, aber im Angesicht des momentanen Niedergangs nur logisch... OF

10:09 | Leser-Zuschrift "Wenn man so liest, sie wollen wohl mittels Chaos ihre neue NWO einführen"

Na, wenn man der Dame hier zuhört + dann noch die Deagle-Liste… (restliche Lebenserwartung nach Impfung in ihren Augen: Monate bis 1 Jahr nach Impfung…..) 
https://t.me/thueringer_widerstand_chat/176309 
Dr. Sherry Tenpenny erklärt detailliert die fatale Wirkungsweise der Impfung, die u.a. zur Zerstörung der Lunge und zum möglichen Tod führt. Sie reiht sich damit in die Riege weiterer Top - Experten wie dem französischen Virologen und Nobelpreisträger Luc Montagnier ein, die ähnliches sagen.

Bei Telegram ruft man noch direkt zum Blackout auf (ich schicke es mal als Info zu, Werbung soll das von meiner Seite her nicht sein. Ich find das nicht gut...) Datum: Morgen, mit Länderliste und Uhrzeit
https://t.me/thueringer_widerstand_chat/176341

11:46 | Leser-Kommentar
Ich weiss nicht was diese Deagel-Liste und andere Meldungen bewirken sollen. Vielleicht dienen sie dazu, Gerüchte und Angst zu erzeugen, damit niemand glauben solle, er hätte eine Chance dem Teufel zu entkommen. Und tatsächlich sieht es für mich jedenfalls so aus, als müßten wir uns entscheiden, welchen Weg wir gehen. Widerstehen wir der Versuchung!

10.10.2021

18:13 | Die Kleine Rebellin zu '' Eine mögliche Marburg-RiVax-Endlösung?'' von gestern

Das ist sehr beunruhigend. Ich halte es aber für wahrscheinlich. Ziel ist die Bevölkerungsreduzierung. Kriege haben nicht den ausreichenden Erfolg gebracht und sind zudem sehr teuer. So ein kleiner Virus kostet nichts und bringt noch Riesengewinne. Die Menschen haben Angst vor schweren Erkrankungen und sind bereit alles für eine Vorbeugung zu tun. Sie glauben nicht, selbst Hochgebildete, dass mit ihnen ein falsches Spiel betrieben wird.

09.10.2021

14:40 | ZeroHedge:  Das 'War On Cash'-Endspiel ist da

„Programmierbare digitale Währung“: Die nächste Stufe der neuen Normalität?
Das Endspiel des War on Cash ist da: Geld wird durch Gutscheine ersetzt, die vollständiger staatlicher Kontrolle unterliegen. Aufbauend auf dem Bitcoin-Modell planen Zentralbanken, eigene „digitale Währungen“ zu produzieren. Entfernen Sie jegliche verbleibende Privatsphäre, gewähren Sie die totale Kontrolle über jede Transaktion und schränken Sie sogar ein, wofür normale Leute ihr Geld ausgeben dürfen.

Warum nicht in Krypto, weil es nicht um Krypto handelt sondern um ein Kontroll-Währungs-Modell zur digitalen Überwachung. Nicht mehr und nicht weniger. TS

13:20 | Leser Beitrag - Zukunftsszenario

Nur so ein irrer Gedanke – wenn die letztlich handvoll elitären Größen - siehe Antispiegel Netzwerke die die Pandemie erschaffen haben - beschlossen haben, dass sie der Menscheit einfach ALLES abdrehen, was in Ihrer Macht steht ? Defacto gehört diesen „Bündnis“ ja wirklich alles Wichtige auf Erden – Energie, Güter des täglichen Bedarfs, Güter mit Touch von Luxus = Produktion, Arbeitskräfteverteilung, Lieferketten, zur Verfügungstellungsnetzwerk für die Endverbraucher Supermärkte etc.

Dann ist Schluß mit Lustig – keinen Strom mehr, nix zu Essen, einfach ein NIX an allem !!

Genial eingefädelt – mit dem Vorschlaghammer Viruspandemie- Keil in die Massen treiben um Selbsthilfegroßgruppenbildung zu tangieren , Blackout – Geheule im Vorfeld, gewürzt mit der angstmachenden Vorfreude auf ein neues Virus (Marburg - Virus) und dem „Rettungsanker“ 14 Tage – länger dauerts Blackout wohl nicht (Virus dauert eh ewig) … paperlapap - wenn DIE (wer auch immer das sein mag – bewegen sich sicherlich „unterm Schirm“) das entschieden haben, dauert alles so lange sie wollen …. Wie so ein Szenario wohl ausgehen würde? Wie würde die Welt in 2 Monaten, oder 8 Jahren ( Agenda 2030) wohl aussehen … ??

15:55 | Leser Kommentar
Immer öfter frage ich mich wie Otto normalverbraucher dazu kommt diese unmenschlichen,unproffessionellen besserwisser die bar jeder menschlichkeit sind als „Eliten“ zu bezeichnen. Ist geld in jeder form schon elitär? Hätten diese eliten auch nur einen funken menschlichkeit wäre das problem der überbevölkerung schon lange gelöst.nur sehr arme menschen die am existenzminimum leben haben in der regel sehr viele kinder. Auch die ernährung und der erhalt einer gesunden natur wäre kein problem so man sich mit tatsachen befassen würde.einen trost gibt es für uns alle der große gleichmacher wird auch sie holen,denn ein ewiges leben gibt es nicht.die vorstellung auf ein leben nach dem tod stelle ich mir für die heutigen eliten so vor wie in den schlimmsten slums die es gibt nur schade,daß sie nicht wissen warum sie dazu verdammt sind

 

08:45 | uncut:  Eine mögliche Marburg-RiVax-Endlösung? Die Erfindung der COVID-19-Pandemie und ihr offensichtliches Scheitern veranlassen mich zu der Annahme, dass es eine zweite Phase gibt

Auch wenn die Propaganda der Mainstream-Medien und die Lockerung einiger drakonischer Freiheitsbeschränkungen den Anschein erwecken, dass der Krieg gegen die COVID-Pandemie gewonnen ist, so glaube ich doch, dass dies eine List, eine Verstärkung im Rahmen eines größeren PSYCOPS ist, um eine laufende Eugenik-Agenda zu vollenden. Die Merkmale der COVID-19-Pandemie sind sehr beunruhigend:

Muss man sehr aufmerksam lesen. TS

08:05 | Die Leseratte an den Ketzer vom 0810 - 1557

Ihre Schlussfolgerungen sind vermutlich richtig, nämlich dass die Leutchen eigentlich nicht direkt nach der Impfung tot umfallen sollen, sondern erst später an anderen Krankheiten dahinsiechen und sterben sollen, die man nicht mehr mit der Impfung in Verbindung bringt. Nicht umsonst wird immer wieder ein Zusammenhang mit HIV hergestellt, das ja ähnlich funktioniert: Das Immunsystem wird runtergefahren und die Erkrankten sterben nach einigen Jahren an mehr oder weniger banalen Infekten. Auch das HI-Virus soll ja gerüchteweise aus dem Labor stammen ... Das Prinzip hätten sie also schon länger in der Schublade. Alles VT, natürlich.

Was das Shedding bzw. die sich selbst verbreitenden Impfstoffe angeht, so sehe ich das nicht ganz so schwarz. Die mRNA ist bestrebt, in die Zellen des Geimpften einzudringen und es ist seeehr unwahrscheinlich, dass die durch die Haut ausgeschieden wird. Was weitergegeben wird ist das vom Impfling bereits gebildetete "fertige" Spikeprotein und vielleicht noch einige Nanopartikel. Die würden eine "aktive Immunisierung" auslösen, im Prinzip so, als hätte man sich infiziert, bestenfalls wie bei einem Totimpfstoff. Ähnliches würde auch bei einem Versprühen passieren, denn den Imfpstoff als solchen kann man nicht versprühen, der muss gespritzt werden und man denke daran, dass er kühl gehalten werden muss. Auch die mRNA kann deshalb nicht einfach versprüht werden, die würde das Immunsystem auch direkt unschädlich machen ohne die Zusatzstoffe. Man könnte bestenfalls das Virus selbst oder zumindest die Spike-Proteine versprühen. Das wäre wie eine normale Infektion: Man atmet sie ein, sie treten auf dem "normalen" Weg über Schleimhäute bis in die Lunge in den Körper ein und lösen Covid aus, das Immunsystem startet und bekämpft sie! Und ja, das kann gefährlich sein, aber das offensichtlich eigentliche Ziel der Impfung, nämlich das natürliche Immunsystem zu ruinieren, kann man auf diese Weise nicht erreichen! Man würde auf diesem Wege im Gegenteil eine natürliche Immunität (leider nur gegen Spikeproteine) erhalten.

08:05 | Leser Kommentar -  Die Leseratte an den Ketzer vom 0810 - 1557

Ihre Schlussfolgerungen sind vermutlich richtig, nämlich dass die Leutchen eigentlich nicht direkt nach der Impfung tot umfallen sollen, sondern erst später an anderen Krankheiten dahinsiechen und sterben sollen, die man nicht mehr mit der Impfung in Verbindung bringt. Nicht umsonst wird immer wieder ein Zusammenhang mit HIV hergestellt, das ja ähnlich funktioniert: Das Immunsystem wird runtergefahren und die Erkrankten sterben nach einigen Jahren an mehr oder weniger banalen Infekten. Auch das HI-Virus soll ja gerüchteweise aus dem Labor stammen ... Das Prinzip hätten sie also schon länger in der Schublade. Alles VT, natürlich.

Was das Shedding bzw. die sich selbst verbreitenden Impfstoffe angeht, so sehe ich das nicht ganz so schwarz. Die mRNA ist bestrebt, in die Zellen des Geimpften einzudringen und es ist seeehr unwahrscheinlich, dass die durch die Haut ausgeschieden wird. Was weitergegeben wird ist das vom Impfling bereits gebildetete "fertige" Spikeprotein und vielleicht noch einige Nanopartikel. Die würden eine "aktive Immunisierung" auslösen, im Prinzip so, als hätte man sich infiziert, bestenfalls wie bei einem Totimpfstoff. Ähnliches würde auch bei einem Versprühen passieren, denn den Imfpstoff als solchen kann man nicht versprühen, der muss gespritzt werden und man denke daran, dass er kühl gehalten werden muss. Auch die mRNA kann deshalb nicht einfach versprüht werden, die würde das Immunsystem auch direkt unschädlich machen ohne die Zusatzstoffe. Man könnte bestenfalls das Virus selbst oder zumindest die Spike-Proteine versprühen. Das wäre wie eine normale Infektion: Man atmet sie ein, sie treten auf dem "normalen" Weg über Schleimhäute bis in die Lunge in den Körper ein und lösen Covid aus, das Immunsystem startet und bekämpft sie! Und ja, das kann gefährlich sein, aber das offensichtlich eigentliche Ziel der Impfung, nämlich das natürliche Immunsystem zu ruinieren, kann man auf diese Weise nicht erreichen! Man würde auf diesem Wege im Gegenteil eine natürliche Immunität (leider nur gegen Spikeproteine) erhalten.

12:41 | Der Ketzer zur Leseratte 8:05
Eine schlimme Befürchtung lasse ich mir gerne wegnehmen, Gott sei Dank ist das Verbreiten der Impfstoffe auf fiese Weise dann doch viel schwerer als vom DS sicher gerne erhofft! Ihre Gedanken sind klasse! Gibt uns Ungeimpften damit noch Zeit… Auffällig… das Immunsystem kommt in den Medien so gut wie nicht vor… aber Horrorgeschichten zu Viren und Mikroorganismen in Massen… und deshalb ist auch nahe liegend, dass sie die Schwächung des Immunsystems durch Impfstoffe nicht an die große Glocke hängen, sondern nur mit der Lupe auf Viren gucken, die diese Situation gnadenlos ausnutzen. Und so bekommen sie ihren Schuldigen in Form eines „neuen“ Virus, der am kommenden Massensterben (hoffentlich nicht!) dann wie ein Einzeltäter schuld wäre. Die Impfung wäre dann fein raus und die Geschichte ein weiteres Mal gefälscht.

________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrtes Bachheimer Team, sG Super-TS, liebe Leseratte!

Nach den allgemeinen Kenntnissen der Wissenschaft, obwohl ich vor ein paar Jahren laß, dass Medizin nicht mehr dazu zählt, ist es wohl dass, was man annehmen oder möglicherweise empirisch beweisen kann, nach dem heutigen Stand der Lehre und Kunst oder Veröffentlichungen und Lesungen.

Geht man von der Meinung aus, dass die richtige Wissenschaft der Veröffentlichten nahezu 70 Jahre voraus sein soll, auch in der Medizin, wird es schwer, irgendwelche Einschätzungen überhaupt noch zu treffen, außer Vermutungen, Gesetz dem Fall, man geht von meiner These aus. Daher ist die Verbreitung, das Weitergeben oder nach DNS oder Blutgruppen Erkrankte mit herkömmlichen Methoden nicht zu erklären oder zu beweisen. Man kann nicht sagen, wie es sich weitergibt, was es noch alles für Krankheiten verbreitet werden in Folge und auch die Folgen für die nächsten Generationen, wenn und wie sie den Menschen umformen wollen für ihre zukünftigen Pläne. Kann man nur hoffen oder davon ausgehen, dass es noch andere Teilnehmer auf deren Spielfeld gibt, die entgegenwirken, wobei sie sich ganz schön Zeit gelassen haben bis jetzt.

Nun noch ein Wort zum Terrorspatzen! Die Berichterstattung vom TS der letzten Tage hier beim Cheffe ist ja unglaublich und richtig aufklärend. Diese Kommentare sollten die MS übernehmen, um die Völker endlich aufzuklären und aufzurütteln. Ein Lob an den Steirer Mann, dem Cheffe, ein Bub ist er jetzt nicht mehr. Du hast nun endgültig das Original in den Schatten gestellt und es ist eine Wonne, deine Seite zu lesen, vielen Dank an dich!

Danke, lieber Leser. TS

15:55 | Der Ketzer zur Leseratte 8:05
Eine schlimme Befürchtung lasse ich mir gerne wegnehmen, Gott sei Dank ist das Verbreiten der Impfstoffe auf fiese Weise dann doch viel schwerer als vom DS sicher gerne erhofft! Ihre Gedanken sind klasse! Gibt uns Ungeimpften damit noch Zeit… Auffällig… das Immunsystem kommt in den Medien so gut wie nicht vor… aber Horrorgeschichten zu Viren und Mikroorganismen in Massen… und deshalb ist auch nahe liegend, dass sie die Schwächung des Immunsystems durch Impfstoffe nicht an die große Glocke hängen, sondern nur mit der Lupe auf Viren gucken, die diese Situation gnadenlos ausnutzen. Und so bekommen sie ihren Schuldigen in Form eines „neuen“ Virus, der am kommenden Massensterben (hoffentlich nicht!) dann wie ein Einzeltäter schuld wäre. Die Impfung wäre dann fein raus und die Geschichte ein weiteres Mal gefälscht.

08.10.2021

15:57 | uncut-news: Wie Milliarden Menschen überzeugt werden sich mit biologischen Waffen auszurotten – die Globalisten sind sich etwas viel Größeres bewusst, das sich unserer Welt nähert

Es ist jetzt alles unglaublich klar. Alles, was wir in den letzten 20 Monaten beobachtet haben, war ein von Globalisten geleiteter Versuch, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, sich selbst auszurotten, ohne dass sie es wissen. Sehen Sie, einen offenen kinetischen Krieg gegen die Menschheit zu führen, würde auf sofortigen Widerstand stoßen. Menschen neigen dazu, sich zu wehren, wenn sie mit Kugeln und Bomben angegriffen und abgeschlachtet werden. Die Globalisten mussten also einen Weg finden, Massenschlachtungen auf planetarischer Ebene durchzuführen, ohne die Massen auf ihr Tun aufmerksam zu machen.

Der Ketzer
Kein Wunder, dass u. a. YouTube die russischen „Feindsender“ zu löschen trachtet. Denn die „Fake News“ der Feinde könnte für die Gehirnwäsche der Bürger katastrophal zerstörend sein und jahrzehntelang aufgebaute Frames der Lügenmedien aus den Angeln heben. Demnach wäre es genau so geplant gewesen: Die Impfung zerstört das Immunsystem, so dass Mikroorganismen / Viren den Körper leicht zerstören können. Die Impfung ist eine biologische Waffe, bei welcher man die Schuld auf Mikroben und Viren schieben kann, weil sie es sind, die die Symptome verursachen. Der Körper vernichtet sich selbst, weil er auf die Mikroben und Viren reagieren muss, aber nicht mehr die Mittel dazu hat.
Ergo finden Schäden statt, die tödlich sind. ABER die Ursache des Geschehens ist die Impfung, dessen enthaltenes Gift und die damit erzeugte Genmanipulation. Und den Tod der Menschen kann man exzellent tarnen, indem man glaubhaft macht, dass ein bestimmtes Virus diese Toten erzeugt. Und dazu haben sie schon den nächsten PCR-Test hergestellt, um das Marburg-Virus nachzuweisen, das dann angeblich am Tod der Geimpften schuld ist. Wenn die Sache noch lange geht, dann werden auch noch die Ungeimpften mit den sich von alleine verbreitenden Impfstoffen der Immunsuppression und Vergiftung unterzogen, damit auch sie das Marburg-Virus angreift und dahinrafft. Es könnte sogar sein, dass die Boosterimpfung bereits sich selbst ausbreitende Impfstoffe enthält. Warum sonst steht schon im Gesetz die Option drin, dass Geimpfte Stoffe weitergeben dürfen und Shedding erlaubt ist? Wir dürfen nicht vergessen, sie sind uns meist einen Schritt voraus und die Boosterimpfung kann nur ein „Beschleuniger“ sein. Oder ein noch besserer Super-Spreader.

07.10.2021

18:15 | Die US-Korrespondentin: SITUATION UPDATE 10/6/21

MSM, BLACKOUTS, SOCIAL MEDIA DOWN, PHONES TO GO DOWN, SEVEN PRESIDENTIAL MESSAGES, EBS, CHINA WAR W/TAIWAN, SOUTH CHINA SEA, JAPAN PREPS FOR WAR, NESSARA, DARKNESS, ZUCKERBERG, BIG TECH, BIG PHARMA, FINANCIAL COLLAPSE AND MORE.
2001 9/11:
Explosives were planted in the building before the attack. This is how controlled demolition works. Charges on each level of the building, with electronic timing detonation. The King Dome in Seattle was demolished this way, and the Seattle Times published an article describing how it would be done. Holographic projections of aircraft, space ships, and other images can be projected in the air: Project Blue Beam

Ziemlich viel los in unseren Breiten...!? Schaut aus, als wären gewisse Kreise nun etwas nervös... OF

06.10.2021

20:10 | uncut:  Französischer Senat bringt Gesetzesentwurf ein, der COVID-19-Impfungen für alle ab dem 1. Januar 2022 vorschreibt

„Am 13. Oktober findet im französischen Senat eine öffentliche Diskussion über die vorgeschlagene Änderung des Gesundheitsgesetzes statt, bevor sie an die Nationalversammlung weitergeleitet wird.  „Wie viele andere Länder in Europa hat auch Frankreich mehrere strenge Impfvorschriften eingeführt, die das Leben in Frankreich unwiderruflich verändert haben. Die Stadt der Lichter wurde mit dem allegorischen Ambiente von Heugabeln und Fackeln beleuchtet, als massive Proteste auf den Straßen von Paris stattfanden, seit Präsident Emmanuel Macron am 12. Juli Maßnahmen ankündigte, die einen Impfnachweis erfordern, um Cafés, Restaurants und sogar Krankenhäuser zu betreten.

Die Zecke
Da kann man ja nur hoffen, dass es ein Fake ist. Aber das glaube ich nicht.

Ach liebe Zecke, wir haben so vieles nicht geglaubt.  ... und schauen sie sich mal um ... alles eingetreten.  TS
P.S.:  Wir sollten einen Leserwettbewerb machen ... was könnte noch kommen, mit dem wir nicht rechnen?  Das wär doch mal was. 

14:45 | before it´s news:  Tsunami to Hit US, Europe; Expected to Kill Millions; No Warning Planned

WARNUNG WIRKLICHE UND GEGENWÄRTIGE GEFAHR: Wissenschaftler behaupteten, dass es seit gestern eine 50:50-Chance und nur eine Frage der Zeit sei, bis jede größere Stadt 32 Kilometer landeinwärts der US-Ost- und Südküste ausgelöscht würde, wobei sowohl in den USA Millionen Menschen getötet würden USA und Europa durch einen Tsunamis verursacht durch Vulkanausbrüche auf der Insel La Palma auf den Kanarischen Inseln.

Aber erst wenn Trump wieder an der Macht ist. TS

05.10.2021

16:50 I vn: Ohne es zuzugeben, sind wir bereits zum Transhumanismus übergegangen

Der als politische Reaktion auf Covid-19 verhängte Lockdown hat eine weltweite Umverteilung des Reichtums zugunsten einiger Internetakteure (Microsoft, Alphabet...) begünstigt. Gleichzeitig wurden Investmentfonds (Vanguard, Blackrock...), die bereits astronomische Summen verwalteten und ihre Interessen Staaten aufzwingen konnten, zum Eigentum einiger Familien. Es gibt nun stratosphärische Reichtums-Unterschiede zwischen einigen Supermilliardären und den Völkern.

.... und Politiker als Kerkermeister, Demokratur 2.0. HP

09:12 | Leser-Zuschrift "Erste Anzeichen für Klaus Schwabs Netzausfälle"

Ein Tweet eines US-Internet-Mitarbeiters
Ich arbeite für ein großes globales Internetunternehmen und höre flüstern, dass es kurz nach Mittag EST (ca. 15 Minuten) einen massiven Internetausfall geben wird. Zuerst werden die sozialen Netzwerke ausfallen, dann der Rest des Netzes.
Es ist bereits im Gange. Es tut mir leid.

Dazu passend - allerdings von gestern: netzwelt: Telekom: Deutschlandweite Störungen! TB

Bildschirmfoto 2021 10 05 um 09.14.51

03.10.2021

14:58 | orf: Die Pläne für die dritte Impfung

Noch fällt der Startschuss für die CoV-Auffrischungsstiche nicht, das zuständige Nationale Impfgremium will „zu gegebener Zeit“ einen dritten Stich empfehlen. Im Gesundheitsministerium laufen aber schon die konkreten Planungen. Der „Booster Shot“ wird ab Mitte Oktober Thema sein, so das Ministerium zu ORF.at. Ob für alle oder nur für Risikogruppen, ist noch nicht gewiss. Eine größere Rolle soll jedenfalls die niedergelassene Ärzteschaft spielen.

Kommentar d Einsenders
Ein Spruch zu den Auffrischungsimpfungen:
"Geimpfte haben ihr natürliches Immunsystem bei Big-Pharma abgegeben,
daher brauchen sie wie Süchtige regelmäßig die Spritze."

08:29 | Focus:  Zwei Piekse reichen bald nicht mehr: Israel erhöht den Druck auf Doppelt-Geimpfte

Wegen hoher Infektionszahlen erhöht Israels Regierung in der Corona-Krise den Druck auf zweifach geimpfte Personen. In Zukunft wird eine Booster-Impfung für die Teilnahme am öffentlichen Leben wichtig. Ab Sonntag gilt der sogenannte Grüne Pass, der den Zugang zum öffentlichen Leben erleichtert, nur noch bis zu sechs Monate nach der zweiten Impfung. Danach müssen Betroffene eine dritte Spritze als Auffrischung erhalten.

Das Abo wurde verlängert ... TS

11:39 | Leser-Kommentar
Um es mit meinen Worten einfach zu sagen befürchte ich dass durch die mRNA Impfung die, wenn ich das richtig verstanden habe auf das natürliche Immunsystem "gepfropft" wird, eine natürliche Immunabwehr nicht mehr so effektiv oder gar ohne weitere Impfung unwirksam macht. Wessen natürliches Immunsystem einmal dadurch verhunzt wurde dessen Gesundheit ist auch in Zukunft von Impfungen abhängig. Das wäre ein gutes Geschäft wenn der Geimpfte gar keine Wahl mehr hat.

01.10.2021

13:15 | YT: Australische Demokratieabschafferin flieht aus ihrem Amt. Sofortiger Rücktritt. 

Gladys Berejiklian gehörte zu den australischen Demokratieabschaffern der ersten Reihe. Vor zwei Wochen erklärte ihr Stab, dass sich die Australier an die „neue Weltordnung“ gewöhnen sollten. In der letzten Woche legte sie nach und verkündete, dass Australien nie mehr so würde wie zuvor und viele Maßnahmen niemals abgeschafft würden. Ungeimpften prophezeite sie die Hölle auf Erden. Dafür wollte sie persönlich sorgen. Keine Grausamkeit war ihr zu hart, keine Lüge zu dreist, keine psychische oder physische Gewalt überzogen. Sie erklärte auf der heutigen Pressekonferenz, dass sie alle „Maßnahmen“ erneut so beschließen würde. Kein Wort des Bedauerns, des Mitleids oder der Reue. Nachfragen waren nicht erlaubt. Sie flüchtete nach dem Ende ihrer Reinwaschungsrede.

Jetzt ist sie weg. Endlich. Letztlich nutzte sie einen Notausgang, da sie 12 Monate alte Korruptionsvorwürfe vorschob.
Der Artikel passt in „Was kommen soll“, weil doch sehr zu wünschen ist, dass ihr alle anderen Corona-Demokratieabschaffer in das politische Aus folgen.  RI

30.09.2021

09:02 | bin: Clif High “Future Predictions and Living Within the Woo” (Must See Video)

Kommentar der Einsenderin
Der IT-Fachmann Clif High erklärt einem jungen Kanalanbieter, wie seine vorhersagetaugliche Software funktioniert - das Phänomen menschliches
Bewußtsein ist grundlegend zu verstehen - und äußert sich zu demnächst zu erwartenden Ereignissen: Anfang des Monats wirds in den Staaten
bewegt, vom 24-28 erwartet er ein überragendes einmaliges plötzliches Ereignis, was, ist nicht festgelegt (Supercrash?). Seine Timings haben
sich bisher als verläßlich erwiesen, sagt er. Im Jänner geht er davon aus, daß für die breite Öffentlichkeit eine Wendung in für diese
erleichternde Richtung sich offenbaren wird. - Ebenfalls diese Woche auf themorganreport.com gefunden ein Intensivtutorium von Jean Claude
(Beyond Mystic) mit High und Morgan, zu Silber-Fundamentals und Preiserwartungen. - Solche Uni-Seminare hätte ich mir gewünscht!

Ich schätze Cliff High seit Jahren. Aber warum intelligente Menschen wie er nicht bei Analysen der Jetztzeit bleiben und die Prognosen nicht einfach bleiben lassen? Man weiß nicht was kommt aber man kennt die Tage, wann es kommt? TB

29.09.2021

12:09 | Sky News Australia: DeSantis, Gov. Florida: Australien kein freies Land mehr. Diplomatische Beziehungen überdenken. 

"Schauen Sie sich an, was gerade in Australien passiert. Sie wissen, dass sie nach eineinhalb Jahren immer noch Abriegelungen durch das Militär durchsetzen", warnte Gouverneur DeSantis. "Das ist kein freies Land. Es ist überhaupt kein freies Land. Ich frage mich sogar, warum wir immer noch dieselben diplomatischen Beziehungen haben, wenn sie das tun." "Ist Australien im Moment freier als China, das kommunistische China? Ich weiß es nicht. Die Tatsache, dass das überhaupt eine Frage ist, zeigt, das etwas dramatisch in Australien aus dem Ruder gelaufen ist."

Was unterscheidet einen freiheitlichen Demokraten von einem Pseudo-Demokraten? Der freiheitliche verurteilt generell alle menschenfeindlichen Aktionen und zwar unabhängig davon, ob diese von einem kommunistischen Regime oder einem pseudo-demokratischen Verbündeten ausgehen. Die Pseudo-Demokraten, welche häufig ihr eigenes Volk mit den sogenannten Coronamaßnahmen gängeln und quälen, schweigen. Für Deutschland und Österreich gilt daher: Wer schweigt, stimmt zu. Die Schande Australiens beschmutzt daher auch die Regierungen Österreichs und Deutschlands, da diese bisher keine Worte der Verurteilung für die brutale Gewalt der australischen Staatsmacht fanden. 

In Australien wird seit einigen Wochen mit 40mm(!) Gummigeschossen auf friedliche Demonstranten geschossen (siehe nachfolgendes Video), Frauen zusammengeknüppelt und Kinder verhaftet. Solche Gummigeschosse töten 3% aller Getroffenen (Perth National Review). Wer davon im Gesicht getroffen wird, stirbt häufig oder verliert sein Augenlicht. Meist bleiben lebenslange Schäden. Im besten Fall wird der Körper lebenslang durch Narben gekennzeichnet sein.

Australien rief kürzlich, bis ein Gericht der Regierung Einhalt gebot, eine Flugverbotszone aus, damit Medien nicht mit Drohnen filmen oder aus Helikoptern  die Verbrechen dokumentieren konnten. Flugverbotszonen sind meist nur aus Kriegsgebieten bekannt. 

 


Hier weitere Videos im Bericht von James Delingpole: "Gummigeschosse für die öffentliche Gesundheit - Australien geht in den Faschismus"

Hier ein Video eines australischen Handwerkers, dem von der australischen Polizei in den Rücken(!) geschossen wurden.  

Werden Kurz und Merkel die australische Schande bald kritisieren oder Gummigeschosse in Australien bestellen?  RI

14:30 | Leser Kommentar
Was ist das eigentlich für ein Oma auf der Australischen Kookaburra und hat die was mit den Gummigeschissen zu tun?

28.09.2021

09:01 | uncut-news: Der ehemalige malaysische Premierminister Mahathir: „Die Eliten wollen die Weltbevölkerung auf 1 Milliarde reduzieren“!

Am 9. März 2015 behauptete der ehemalige malaysische Premierminister Mahathir Mohammed, dass die Neue Weltordnung die Transpazifische Partnerschaft nutzen wird, um durch Globalisierung eine Weltregierung zu installieren.

Wilder Bursche! Derselbe man hat auch einen Haftbefehl für George Bush und Tony Blair erlassen! TB

26.09.2021

16:35 | RT:  Das Beste, wozu Merkels Vermächtnis führen könnte, ist der Zusammenbruch der EU

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft verlässt Angela Merkel die politische Bühne. Das Chaos, das sie dabei hinterlässt, könnte schlussendlich zum Zusammenbruch der EU führen. Das wäre ein Vermächtnis, auf das sie stolz sein könnte. Welches Erbe hinterlässt Angela Merkel für die Europäische Union? Diese ist geprägt von Missgunst, Grenzzäunen, dem Aufkommen von Anti-EU-Parteien, einer kulturellen Kluft zwischen Ost und West und einem "Wer weiß, wie viele Möchtegern-Dschihadisten auf unseren Straßen unterwegs sind"

Eine sehr tiefgreifende Analyse über das "Nachwirken" von A. Merkel. TS

24.09.2021

15:16 I dp: Chinas Sozialkredite: Totale Kontrolle

Mit Einführung eines „Sozialkreditsystems“ ist es dem Regime in Peking möglich, eine autoritäre Staatsverwaltung umzusetzen. Wer artig ist, wird belohnt, wer sich nicht an die Vorgaben hält, wird bestraft.

Keine Sorge! So etwas würde unseren Politikern nie einfallen, nie! Der "grüne Pass" dient nur der Gesundheit, die Zentralbanken sind die ehrlichen Hüter des Klimas, die Abschaffung des Bargeldes ist einzig der Verbrechensbekämpfung geschuldet, etc. pp, Amen! HP

16:14 | Der Bondaffe
Das macht die Chinesen so wertvoll für eine gewisse globale Clique, nennen wir sie "die Grauen". Die Chinesen lassen sich am leichtesten führen und unterjochen. Die perfekten Sklaven. Das ist mit "den Weißen" nicht zu machen. Die wehren sich. "Die Schwarzen" kann man auch nicht so führen wie man es will. Aber 500 Millionen Chinesen auf dieser Welt und keine anderen Völker mehr, das ist der perfekte Traum eine elitären Führungsbrut. Die chinesischen Oberhäupter wären darin auch nur Marionetten.

Darum wird vor allem Deutschland abgebaut. In vielen Facetten. Man schaue nur hier, mit welcher Verachtung für die eigenen Leute die Dame die Deutschland-Fahne "entsorgt". https://www.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

Wegschmeissen kann Sie sie nicht ganz. Das sollen Vertreter eines Volkes sein? Nein, das ist eine Vertreterin der Grauen. Übermorgen wird Sie weg sein. Dann kommt eine neue oder neuer Vertreter ("Vertreter" ist das richtige Wort) der "Grauen". Ob schwarz, rot, grün, gelb etc. völlig egal. "Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber". Das ist Deutschland 2021.

Mit den Chinesen kann man alles machen. Die letzten 40 Jahre hat man das doch alles ausprobiert. China ist eine Blaupause. Wie weit kann man gehen? Was lassen die Menschen alles mit sich machen? China zeigt es uns. Die Chinesen sind perfekt. Das ist auch eine Denkweise, eine andere Kultur, die WIR kaum verstehen. Wie tickt ein Chinese? Die Chinesen lassen sich am leichtesten kontrollieren. Und eine jahrhundertealte Verbrecherclique kann dort alles ausleben, wie sie will. Und die Methoden sind brutal, menschenverachtend. Ich verlange im Vorfeld, daß man hier von Deutschland aus etwas tut. Aber die meisten Deutschen sind blind und taub. Die sehen und hören das nicht. Dabei geht es denen bereits mit der Impfung an den Kragen. Die Impfungen haben übrigens gezeigt, daß man auch mit einem Teil der Deutschen alles machen kann. Aber die Deutschen sind zu wenig, 82 Millionen sind zu wenig. Aber 500 Millionen sind lt. den Georgia Guidestones perfekt. Das soll umgesetzt werden. Die Zeit drängt wie man sieht. Numerologisch werden es natürlich 666 Mio sein. Man hat schließlich auch seinen Stolz und die Eitelkeit und die Rechthaberei wollen auch befriedrigt werden.

16:46 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:14
Der Bondaffe , nah dran . Aufgeweckter Geist . Da gibts noch was , was die Jahrhunderte , eher Jahrtausendealten " Grauen " nicht aufm Schirm haben . Und das wird für diese GRAUEN EMINENZEN ein heftiges " AUA " werden .

16:54 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:14
Nun ja, inzwischen kann man mit den verhausschweinten und charaktergewaschenen deutschen Untertanen auch so einiges machen.
Was die folgsamen Chinesen anbelangt; die hatten in ihrer Geschichte auch einige Volksaufstände mit mehr Verve als die deutschen
Erhebungen.

17:16 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 16:14
Werter Bondaffe, da wäre ich mir nicht so sicher, in Bezug auf die Chin. Sicherlich haben sie einen anderen Kulturausdruck. Doch in Zeiten der Maschinen und des Informationsaustausches, wandelt sich das auch. Denn wenn man sich die Geschichte von China ansieht. Sind sie nicht so einfach zu führen, wie es derzeit den Anschein hat. Solche Dinge klappen immer irgendwie wenn eine gewisse Fülle vorhanden ist. Die einschläfert und gewogen macht. Geht jedoch die Fülle in Mangel über, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.

Ansichten:
Ende – Anfang
Krise – Chance
Asche – Phönix
Else Pannek (1932 - 2010), deutsche Lyrikerin

17:18 | Der Bondaffe zum Kommentar von 16:54
Da haben Sie natürlich Recht. Das chinesische Kaiserreich, das ist ein paar tausend Jahre alt (die genaue Zahl weiß ich so schnell nicht), wird auch 70, 80 Jahre Kommunismus in China locker wegstecken. Historisch gesehen beinahe unbedeutend. Und was die "Grauen Eminenzen" des Vorkommentators angeht meine ich zu wissen, was denen fehlt. "Wir haben's, die haben es nicht." Das könnte dann "AUA" für die Herrschaften werden.

09:14 | tichy: Jetzt werden Todeslisten für den Montag nach der Wahl erstellt

Autoren, Publizisten, Ärzte, Politiker mehrerer Parteien, Schauspieler – bunt gemischt sind es Kritiker, die diese oder jene Maßnahme der Regierung Merkel kritisiert haben. Manche halten die Flüchtlingspolitik für Unsinn; andere kritisieren die Corona-Maßnahmen-Politik. Eine durchgehende Gemeinsamkeit gibt es sonst nicht, nur diese: Sie äußern sich zu diesem oder jenem Thema kritisch, mal mehr, mal weniger. Es sind Geimpfte darunter und Impfkritiker, Fachpolitiker, die die Energiewende kritisieren: jedweder Widerspruch ist gefährlich.

Und wieder einmal ein Punkt wo Walter Eichelburg seiner Zeit weit voraus war.
Auch er hatte Todeslisten erstellt, Der Goldguerilla, RAM und ihc waren an den ersten Stellen!
Zurecht wurde er weggesperrt! TB

Kommentar des Einenders
Boris Reitschuster steht auch auf der Liste. Prognose: Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Ermittlungen verlaufen im Sande.

10:41 | Der Kolumbianer
Gefühlt alle paar Tage sieht man Steinmeier im TV, wie er auf Gedenkfeiern davor warnt, dass sich die Deutsche Geschichte nicht wiederholen darf. „Wehret den Anfängen“ heisst es immer. Die Anfänge sind gemacht und zwar exakt von denjenigen, die am intensivsten warnen. Im besten Deutschland, das es je gab, sind Feindes- und Todeslisten zurecht verboten, aber natürlich nicht für die Anhänger der Regierung.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass es nicht bei Diskriminierung bleiben wird, sondern dass es für Regierungskritiker bald auch für Leib und Leben gefährlich werden könnte. Für z.B. Mitglieder der AfD gehöhren Anschläge ja schon zum Alltag.

16:28 | Leser-Kommentar
Ist diese liste nicht eine absolute unverschämtheit? Warum gibt es keinen empörten aufschrei in den medien

17:07 | Leser-Kommentar
So, so, eine Art Schutz Staffel greift bald durch ?

22.09.2021

08:48 | faz: Tsunami-Simulation : Gefahr von den Kanaren

„Wir wären genau am Rand des gewaltigen Bergrutsches dabei, der die Kanaren und die Ostküste der Vereinigten Staaten verwüsten könnte." Doris und Heinz Birkemeier schauen seit dem Jahr 2002 mit recht gemischten Gefühlen von ihrem Restaurant El Sombrero am Rande des Bergdorfes El Paso auf der Kanaren-Insel La Palma hinauf zur Cumbre Vieja. Diese vierzehn Kilometer lange Vulkankette zieht zwar jedes Jahr etliche Bergwanderer aus Europa an, von denen einige nach dem langen Marsch zwischen den recht frischen Kratern am Abend bei dem deutschen Koch und seiner Schweizer Frau einkehren. Seit fast drei Jahren aber weiß das Ehepaar andererseits auch, daß es eines Tages mit seinem gesamten Hab und Gut in den Atlantik rutschen könnte.

Kommentar des Einsenders
ich habe vor einigen Jahren das erste mal in Frank Schäztings Buch "Der Schwarm" von diesem Szenario gelesen. Der Mainstream bemüht sich zwar inzwischen das abzutun, aber die Simulation von 2004 ist trotzdem interessant, mit welchen Potenzial hier zu rechnen wäre.

Gestern wurde in den ORF-Nachrichten vermeldet, dass der Lavastrom bald das Meer erreichen könnte, was eine große Explosion (warum eigentlich?) nach sich ziehen würde. In diesem Moment musste auch ich an "Der Schwarm" denken! TB

11:03 | Die Kleine Rebellin zu 08:48 Tsunami-Simulation
Nach dem Tsunami 2004 hatte ich einen Artikel über die Gefahr von Tsunamis für die Erde gelesen. In dem Artikel wurde auf eine riesige Erdspalte auf einer der Kanareninseln hingewiesen, die abrutschen und einen Tsunami auslösen kann, der die gesamte Ostküste der Vereinigten Staaten zerstören kann. Erdbeben in der Region könnten zum Auslöser werden.

11:04 | Leser-Kommentar
Neues 9/11 durch Kanaren oder Drei-Schluchten-Staudamm? Ob 9/11 oder jetzt die Viren, zutrauen kann man solchen Leuten auch dann das. Viele Grüßle, I.K.
https://tanneneck.blogspot.com/2021/09/benjamin-fulford-deutsch_20.html 

Biblische Überschwemmungen oder Weltfrieden, was soll es sein?
Der Ausbruch eines Vulkans auf der Atlantikinsel La Palma letzte Woche hat das Potenzial, einen 100 Meter langen Tsunami auszulösen, der die Ostküste der USA, die Südküste Europas und große Teile der Küsten Afrikas verwüsten würde und Südamerika.
Dies geschah, nachdem der Drei-Schluchten-Staudamm in China Anfang dieses Sommers durch „einmalige tausendjährige Überschwemmungen“ stark unter Druck geraten war. Bei einem Dammbruch wären bis zu 600 Millionen Chinesen betroffen und unzählige Tote wären zu verzeichnen.
Es ist kein Zufall, dass diese Ereignisse stattfinden, da die gefälschte, kriminelle Verwaltung von Joe „Gummimaske“ Biden vor einer Zahlungsfrist am 30. September zum Geschäftsjahresende steht, die sie nicht einhalten kann.

Oberflächlich betrachtet sieht dies wie ein geopolitisches Poker mit hohen Einsätzen zwischen den USA und China aus, von denen jeder den anderen zu überfluten droht.

13:40 | Leser Kommentar   
Werter H.TB, mir kommt folgendes in den Sinn. Mit wie vielen "kreativen" Lösungen, wollen wir uns denn noch von der Erde fegen ? Oder soll ich sagen, gefegt werden. Ich habe den den Eindruck, es ist ein ausserordliches Wunder, das ich die letzten 64 Jahre überlebt habe ? Schon in meiner Jugend wurde mir erzählt, das ich mein Rentenalter wahrscheinlich nicht erlebe. Abhilfe kann nur schaffen, wenn man die Erde und alles rettet.

Doch im Vergleich zu der Erde, unserem Sonnensystem, zu der Galaxis in der wir leben, das in ein Universum eingebettet ist. Sind wir wie ein Ameisenhaufen, welcher eine traumatische Angststörung hat ? Und glaubt man, wenn man sich selber einen Reset verpasst, würde der Krug vorbei gehen ? Zurück zu den Anfängen, damit man die alten Spiele weiter spielen kann. Weil Tolkien und Games and Thrones usw viel Drama erzeugen ?

Damit man sich nicht selber bewusst wird, sondern immer was im vermeintlichen Aussen sucht. Ob nun Vulkan, Klima, Viren o.ä. Hauptsache man hat einen "Schuldigen" um nicht in den eigenen Spiegel sehen zu brauchen. Denn ein Schwarm ist eine Kollegtiv-Bewusstsein, das beste Alibi, um sich selber zu verleugnen. Um davon abzulenken, das ein Schwarm aus vielen Einzelnen besteht, die dann sagen ich Bin nicht, ich existiere nicht, es existiert nur der Schwarm ? Ich Bin ein Schwarm ? 

Doch man kann nicht verhelen, der einzelne Tropfen definiert den Fluss, das Meer. Denn das Meer kann sich nur Ausdruck geben, wie die einzelnen Tropfen im Meer agieren. Das Meer gibt sich deshalb Ausdruck über die Tropfen. Ansonsten würde sich das Meer selber genüngen, ohne Ausdruck, ausser zu Sein. Das Meer kann sich deshab selber nur erfahren im Ausdruck, wenn es einen Spiegel für sich schafft. 

Das kann man mit Urknall umschreiben, bzw. der Dualität, dem dualen Universum, in dem wir leben. Wie kann man seine eigene Existenz umschreiben ? Ich BIN das eine und ich BIN das viele. Seit dem die Frage vom Unaussprechlichen gestellt worden ist, wer Bin ich ? Wenn ich mir Ausdruck verleihe, weil ich dadurch erfahre wer ich Bin, auf immer und ewig ?

Und wir Menschen sind eine Aspekt davon ? Existieren ist Wandlung um Erfahrungen zu machen als Tropfen und als das Meer. In welcher Form und Weise auch immer. Denn ich Bin das ich Bin, denn selbst die Bibel sagt Gott, das Alleine oder wie man benennen will, erschuf uns Menschen als sein Ebenbild.

Wie kann es deshalb einen Sündenfall geben geben ? Sind wir Reisende im ewigen Sein. Tropfen die ihre Erfahrungen machen, im Wunder des Lebens, im Wunder des Seins, dem Wunder das man sagen kann, ich Bin, ich Existiere, ich Bin kein Schwarm. Ich Bin der ich Bin. Fangen wir an unser ich BIn zu erfahren und erkennen wir unsere Potenziale ?! Gibt es eine Sinnfrage oder ist es einfach der Weg den man geht, denn ein Ziel gibt es in dem Sinn nicht, ausser Erahrungen zu machen, im Ausdruck dessen wie wir Leben, das wir Dasein nennen ?

14:10 | Leser Kommentar
Die nächste Sau die durch’s Dorf getrieben wird. Wenn da das eine passiert, und wenn dann noch das andere dazu kommt und wenn.. ich hör da besser mal auf, ist auch nicht besser als die Horrorszenarien die unsere geliebten Corona-Einpeitscher seit Anfang 2020 vor sich hin fabulieren. Solange die Presse einhellig über dieses Ereignis schreibt als wäre die Welle schon halb über den Atlantik ist für mich da höchste Vorsicht geboten. Jetzt ist die richtige Zeit genauer in den Hintergrund zu schauen um die Kleinigkeiten mit zu bekommen von denen abgelenkt werden soll.

Ach ja, wer den Angstporno unbedingt braucht: Anfang der Woche hieß es schon das von den fünf Tsunami-Warnbojen der Ostküste der Staaten drei defekt sind und eine Fehlfunktionen aufweist, NY wird ohne Vorwarnung untergehen… Satire off!

14:10 | Leser Kommentar - zur„große Explosion (warum eigentlich?)“:
Aus dem Uni Chemieunterricht… Lavatemperatur liegt über dem Dissoziationspunkt des Wassers, wobei sich der leichte Wasserstoff als Gas bildet, der aufsteigt und an die kältere Luft kommt, das ergibt dann die Knallgasexplosion, berüchtigt durch Lautknall und sehr schnellen Druckaufbau und schnelle Explosionsausbreitung. Unter Wasser dasselbe, jedoch mit Wasserdampf. Die Lava ist so heiß und erzeugt Wasserdampf mit hohem Druck (Vervielfachung des Volumens). Wirkt wie ein riesiger Schieber, welcher eine langanhaltende Druckwelle erzeugt. Der Wasserdampf drückt auf das angrenzende Tiefenwasser und das explodierende Knallgas auf die Wasseroberfläche. Ergibt Wasserwelle, die hunderte Kilometer kaum gebremst weiter läuft, bis sie eine Küste erreicht, wo sie dann doch „gebrochen“ wird, aber so nebenbei die Gebäude und Hindernisse verwüstet und Menschen mit spült und in Hindernisunfälle verwickelt. Kommt ein in der Tsunamiwelle mit schwimmendes Opfer an ein Hindernis, kann das tödlich sein, weil Wasser ungeheure Kräfte entwickelt, wenn es mehrfache Schrittgeschwindigkeit aufweist. Normalerweise wird die Gefährlichkeit schnellen Wassers stark unterschätzt. Deshalb sehe ich die grüne Energie des aufgestauten Wassers auch nicht als besonders „hilfreich“ an, denn da können sogenannte DS Eliten jederzeit nachhelfen und wieder von anderen Themen ablenken. Siehe Flutwarnungen Ahrtal, welche systematisch ausblieben! Ein alter Verschwörungstheologe würde behaupten… die wollten was testen… ne Sauerei halt.

 

21.09.2021

18:36 | connectiv: Versuchslabor Erde: Impfungen sollen Menschen genetisch verändern – wer nicht überlebt, hat Pech gehabt

Im Zuge der aktuell weltweiten Impfhysterie kommen mehr und mehr heikle Informationen ans Tageslicht, wenn es um das Thema Impfungen geht. Auch wenn es hierzulande eine Fülle an Informationen über die giftigen Zusammensetzungen und der Schädlichkeit von Impfstoffen gibt, so kommen besonders heikle Details oft aus dem Ausland heraus, die, wenn man die Puzzleteile zusammensetzt, zunehmend das Ausmaß mehr und mehr offenbaren, welch unglaubliche Schweinereien an uns Menschen hier verübt werden.

Der Ketzer
Must Read! Damit wir weiter kommen mit dem Unfassbaren. Um aufzuzeigen, was TECHNISCH möglich ist, ist dieser Artikel spitze! Es ist atemberaubend und unglaublich, Wahnsinn und doch möglich. Jeder darf gerne spekulieren, was davon sie gerade jetzt mit den aktuellen COVID-19-Impfstoffen verabreichen. Wie im Artikel angedeutet hat wohl jede Charge eine EXTRA Aufgabe zum Zwecke des Erkenntnisgewinns, da die Pharmaindustrie jetzt aktuell MEHRERE MILLIARDEN VERRSUCHSTIERE (wir Slaven der Regierungen) KOSTENLOS ZUR VERFÜGUGN GESTELLT BEKOMMEN HAT und auf Teufel komm heraus mit uns experimentieren darf! Wir haben ja unterschrieben, bei Nebenwirkungen nicht die Experimentatoren (Pharma „Experten“ mit uns als Kunden, die wertvoller wie Gold sind, weil sie dabei ihre Gene verpfänden) haftbar zu machen. Sondern andere Haftende wie Ärzte, Impfzentren oder staatliche Stellen angehen. Das bedeutet, man kann sicher sein, dass sie experimentieren und dass die Impfstoffe Varianten aufweisen, wie jüngst auch die japanische Regierung feststellen musste. Und die von ihr konstatierten Verunreinigungen sind eventuell gar keine Verunreinigungen, sondern vermutlich die vorgesehenen absichtlichen Bestandteile eines geplanten Experiments zum Zwecke des Erkenntnisgewinns..

16:35 | Sky News Australia: Tausende von Bauarbeiter und Handwerker blockierten am Dienstag die Straßen von Melbourne am zweiten Tag der Demonstrationen gegen die Abriegelung des Bundesstaates Victoria

Dies geschah nach der Einführung von Pflichtimpfungen für das Baugewerbe, woraufhin die Arbeiter am Montag ihren Frust an den Vertretern der CFMEU (Gewerkschaft, RI) ausließen (, weil diese den Impfzwang unterstützen und ein Gespräch mit den Demonstranten erst zusagte, aber stattdessen die Polizei herbeitelefonierten, RI).  (...) Die Regierung des Bundesstaates Victoria reagierte am Montagabend rasch und legte das Baugewerbe für zwei Wochen still, weil die Baustellen nicht den Vorschriften entsprachen und die Demonstranten ein "entsetzliches Verhalten" an den Tag legten. Die protestierenden Handwerker haben Berichten zufolge eine Liste von Forderungen, die sie erfüllt haben wollen, darunter den Rücktritt von Herrn Andrews und des leitenden Gesundheitsbeamten Professor Brett Sutton. Außerdem fordern sie die sofortige Beendigung der Abriegelung und die Aufhebung des Maskenmandats. Die Organisatoren, die sich gegen das Impfmandat und die zweiwöchige Schließung des viktorianischen Baugewerbes gewehrt haben, haben versprochen, "jeden Tag" zu demonstrieren, bis ihre Forderungen erfüllt sind.

Gestern haben Handwerker und Bauarbeiter ein zweiwöchiges Arbeitsverbot von der kommunistischen Führung erhalten, weil sie sich nicht dem Impfdiktat unterwerfen wollten und es wagten gegen die Zwangsimpfung zu demonstrieren. Das Recht ist einstweilen in Australien beerdigt und der heilige Augustinus darf sich bestätigt sehen. Er sagte einst: „Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande." Wie die Räuberbande des Bundesstaats Victoria erfahren musste, stach sie mit dieser maoistischen Maßnahme - Bestrafe einen, erziehe hunderte - in ein Wespennest, denn die Bauarbeiter und Handwerker haben nun beschlossen, dass sie die Zwangspause nutzen wollen, um gegen die politischen Tyrannen und für die Beseitigung aller freiheitsfeindlichen Maßnahmen zu demonstrieren.  RI

17:25 | Leser-Kommentar
Da fällt mir spontan ein , das sollte auch hier in Berlin gemacht werden ... dann würden aber so gut wie alle laufenden Baustellen leer gefegt sein da fast nur noch Bulgaren Polen und andere Ost-EU Staaten auf diesen Baustellen arbeiten ... hätte noch den Vorteil das dann keine Asylheime fertig werden !!!

20.09.2021

18:41 | tw: Kanada: Trudeau will Zutrittsverbot für Ungeimpfte in fast allen Lebensbereichen durchsetzen

"Wir müssen draußen bleiben", gilt in Kanada bald für Hunde und für gesunde Menschen, falls Trudeau seinen Willen bekommt.  RI

18:35 | tw: Australien: Am Boden liegende Frau wird von zwei Polizisten mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht

So tief ist man mittlerweile in Australien gesunken, dass man einer 74-jährigen, am Boden liegenden Frau, mit Pfefferspray ins Gesicht sprüht. Es konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden, ob der Deutsche Bundespräsident Steinmeier eine Ehrung der beiden Polizisten in Betracht zieht.  RI 


18:23 | tw/news.com.au: Australien: Bauarbeiter protestieren gegen Zwangsimpfungsauflagen zum 23. September. Aufgrund der Proteste erteilt der Gouverneur ein zweiwöchiges Arbeitsverbot für die Baubranche

Als Reaktion auf die gewalttätigen Proteste in Melbourne wird die Bauindustrie Victorias in einigen Teilen des Bundesstaates für zwei Wochen geschlossen. (...) Die Andrews-Regierung gab später am Montagabend eine eigene Erklärung ab. (...) Alle Baustellen müssen vor der Wiedereröffnung nachweisen, dass sie die Vorschriften einhalten. Dazu gehört auch, dass die Arbeiter ihrem Arbeitgeber nachweisen müssen, dass sie eine Dosis des Impfstoffs Covid-19 erhalten haben, bevor sie am 5. Oktober auf die Baustelle zurückkehren. "Wir haben die Industrie erst vor einer Woche gewarnt, wir haben entsetzliches Verhalten auf der Baustelle und auf unseren Straßen gesehen, und jetzt handeln wir entschlossen und ohne zu zögern", sagte Arbeitsbeziehungsminister Tim Pallas. 

Zuerst verordnete der australische Gouverneur einen Impfzwang für eine ganze Branche, daraufhin demonstrierten Bauarbeiter vor ihrer Gewerkschaftszentrale, da diese die Zwangsimpfungen unterstützt. Ganz nach dem Motto von Mao: "Bestrafe einen, erziehe hundert", reagierte der örtliche Diktator mit einer Zwangsschließung der Baubranche für zwei Wochen. Wer sich bis dahin nicht spritzen lasse, dürfe nicht mehr arbeiten. Willkommen in einem Land der „westlichen Wertegemeinschaft“.  RI

19:20 | Monaco zu grün
den Herrn Gouverneur evtl. einzementieren/einbetonieren.....so als Freizeitbeschäftigung.....

Dieses Schicksal könnte diesen Herrschaften so oder so bald passieren, wenn sie so weitermachen!? Oder andere meinten schon früherszeit, sie werden die Straßen nicht lang laufen können... OF

17:48 | tw: Australien: Dan Andrews: Das ist kein Impfpass, sondern ihr Auffrischungspass

"Vermutlich wird es kein Impfpass sein, den sie in der ersten Hälfte des nächsten Jahres zeigen müssen, sondern es wird ihr Auffrischungspass sein. Mit diesem müssen Sie nachweisen, dass Sie Ihre dritte Impfung haben." 

Dan Andrews ist Gouverneur im Bundesstaat Victoria und ist einer der radikalsten australischen Demokratiebeseitiger. Männer wie ihn braucht man, um eine Diktatur zu errichten. Erfreulicherweise sagt er ganz offen, dass es sich nicht um einen "Impfpass", sondern um ein Impfabo, den sogenannten "Auffrischungspass", handelt. In Deutschland und Österreich scheut man noch derlei Offenheit, um die letzte leichte Beute an noch Ungeimpften einzufangen, bevor diese kapieren, dass sie mit zwei "Impfungen" erst am Anfang ihres Impfabos stehen.  RI

 

06:45 | Welt:  „Freiheitstag“ für die Deutschen? – „Wäre unseriös“

Soll Deutschland dem britischen Modell folgen und einen „Freiheitstag“ ansetzen, an dem alle Corona-Maßnahmen enden? Für seinen Vorstoß erntet Kassenärzte-Chef Gassen zum Teil wüste Kritik. Wie positionieren sich die Fraktionen im Bundestag dazu?

Es ist wie die Verwandlung einer Dragqueen aus Mary Poppins wurde Stalin, der Staat will keine Freiheit, er regiert jetzt ganz ohne Chip und Schäferhunde die Gehirne dieser "kranken" Gesellschaft.  TS

19.09.2021

09:23 | Der Ketzer " Was aus uns werden soll - mit einem Bild erklärt"

Neue Kennzeichen: Farblosigkeit, fehlende Blutfülle, da Teile des Blutes abgestorben oder geclottet, Sauerstoffzufuhr mit Maske auf Bruchteile reduziert! Das letzte Szenenbild trifft es passend… zum Schaf geworden, Boosterimpfungsdauergeschädigt, eine elendige, gepiekse, geschundene, schmerzgeplagte Kreatur, die nach Luft röchelt und trotzdem zu wenig Sauerstoff bekommt – vergiftet und entmenschlicht ist. Das Denken auf Corona, Viren, AHA-Regeln, Abstand und Angst vor dem Tod beschränkt, der ganze Körper übersät mit Thrombosen, Blutgerinnseln und Schmerzstellen, deshalb wieder ROT und fast tot. Bitte unbedingt die Zeitskala unter den Szenenbildern beachten. Im digitalen Zeitalter geht halt alles schneller. Dabei war der Plan ein ganz anderer… transhumanistischer Supermensch… hat halt nicht geklappt, die Nebenwirkungen der Impfstoffe waren halt größer als gedacht.

Bildschirmfoto 2021 09 19 um 09.23.24

12:09 | Leser-Ergänzung zum Ketzer
Nun werter Ketzer "… transhumanistischer Supermensch… " AhHa, wohl so ähnlich gedacht, wie die Erschaffung der Zylonen ?

Bildschirmfoto 2021 09 19 um 12.08.52

 

09:00 | reitschuster:  Dr. Markus Krall im Interview bei Boris Reitschuster - Schockierend! Inflation zieht DRAMATISCH an!

Reitschuster bohrt bei Krall nach.  TS

08:25 | FAZ:  Scholz nennt konkrete Zahl für Steuererhöhung

Erstmals beziffert der SPD-Spitzenkandidat, wie hoch der Spitzensteuersatz unter ihm als Kanzler steigen könnte. Im Gegenzug macht er unter anderem einen Mindestlohn von 12 Euro zur Bedingung für jede Koalition. PD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat einen höheren Mindestlohn und eine Rentengarantie zu Bedingungen für eine vom ihm geführte Koalition erklärt. „Ich verspreche den Bürgern: Der Mindestlohn wird mit mir als Kanzler im nächsten Jahr auf 12 Euro angehoben. Und ich garantiere: Das Rentenniveau bleibt stabil und das Renteneintrittsalter wird nicht weiter steigen“, sagte Scholz der Bild am Sonntag.

... und darum ist das gegenwärtige System einfach zum Untergang verurteilt.
a.)  Der Bürger sagt dem Staat wieviel er an Steuern zu bekommen hat
b.)  Der Markt reguliert das Einkommen
c.)  Weil Sozialismus immer in der Enteignung endet.
TS

16.09.2021

14:38 | tkp: Klarheit über die Rote Linie

".... Die Regierung strebt 1G, also eine Corona-Impfplicht an, allerdings durch die Seiten- und Hintertüren mittels einer ausgeklügelten Salamitaktik, wobei sie die geimpften Willigen infantilisiert und die Unwilligen drangsaliert durch schrittweisen Ausschluß vom öffentlichen Raum. Mit 3G ist bereits die Rote Linie überschritten, da Ungeimpfte gegenüber Geimpften systematisch und vorsätzlich benachteiligt und überdies dämonisiert werden. Ihnen werden zahlreiche Grundrechte entzogen, so wie in den 30er Jahren den Juden gegenüber den angeblichen Ariern. Es stellt sich nun eher dumpfe Politikverdrossenheit statt offener Aufruhr ein. Dennoch wird ein massenweises Voter blanc bei den anstehenden Wahlen kaum stattfinden und auch nichts nützen, nicht wie in dem Roman Die Stadt der Sehenden (Ensaio sobre a lucidez, 2003) von José Saramago, obgleich die demokratische Fassade des Staates bei uns ähnlich bröckelt wie im Roman: Die gesamte Regierung […] erkannte die dringende Notwendigkeit, die Schraube noch einmal fester anzuziehen, da die Ausrufung des Ausnahmezustands, von dem man sich soviel erhofft hatte, nicht die gewünschte Wirkung gezeigt hatte, und die Bürger des Landes, welche nicht die gesunde Angewohnheit hatten, auf die ordnungsgemäße Einhaltung ihrer Verfassungsrechte zu pochen, nicht einmal bemerkt hatten, daß sie dieser beraubt waren [Saramago]."

15.09.2021

14:40 | Welt:  Darmkrebsvorsorge nur noch für Geimpfte?

Wenn Patienten ungeimpft oder nicht getestet sind, gehen Ärzte und medizinisches Personal bei Untersuchungen Risiken ein. Die Magen-Darm-Ärzte diskutieren jetzt, ob etwa Darmspiegelungen in diesen Fällen ausgesetzt werden sollen.
Die Magen-Darm-Ärzte diskutieren in dieser Woche auf ihrem Jahreskongress in Leipzig eine brisante Frage. Sollen nur Patienten zu endoskopischen Untersuchungen wie etwa eine Vorsorge-Darmspiegelung (Koloskopie) zugelassen werden, die vollständig gegen Corona geimpft sind? Oder sollte hier, wie bei anderen körpernahen Dienstleistungen eine 3G- oder 2G-Regel zur Anwendung kommen?

Heute wieder ... Hebamme nicht geimpft ... Job los oder Impfung, was bleibt der Frau anderes übrig?
Wie kann ein Arzt oder medizinisches ein Risiko eingehen, wenn sie doch durch die Spritze zu 95% geschützt sind und kein schwerer Verlauf droht?
Wie kann es sein, dass ein Arzt seinen Eid verletzt?  
Die Maske hilft doch oder?  Oder schaut er mit seinen Fingerchen im Darm nach ... dann muss er halt einen Handschuh nehmen.  TS

18:14 | Dipl.-Ing.
Das ist der ultimative Beweis, dass die Impfungen für’n Arsch sind!

18:41 | Leser-Kommentar
Ärzte, Krankenschwestern und Arzthelferinnen gehen immer ein Risiko ein, wenn sie mit Patienten umgehen. Vorallem Ärzte, wenn sie operieren, behandeln und untersuchen. Dafür desinfizieren sie sich vorher, tragen Einweghandschuhe und Mundschutz. Also was soll diese Hysterie gegenüber Ungeimpften?
Bei der Untersuchung von Patienten können sich Ärzte mit allerlei Bakterien und Viren (Grippeviren, Noroviren etc.) anstecken, aber die Gefahr ist bekannt und entsprechend gering bei entsprechenden Schutzvorkehrungen. Alles andere ist unterlassene Hilfeleistung. Nicht mehr und nicht weniger. Dass sich Ärzte auf dieses Niveau herunterbegeben, Ungeimpfte
nicht mehr behandeln zu wollen, ist ein Skandal! Die Ärzteschaft zerstört ihren Ruf wie die Wissenschaftler Schritt für Schritt.


18:35 | Das Maiglöckli zu '' Düstere Prognosen von Dr. Markus Krall: Enteignungen, digitales Geld, Kollaps'' von gestern
diesmal muß ich Krall korrigieren. Natürlich wird es kein Goldverbot geben, Gold und Goldverbot haben sich mit der Einführung von Digitalgeld erledigt. Wer will noch Gold akzeptieren, wenn er es nicht gegen etwas anders, gegen etwas lebensnotwendiges eintauschen kann? BGE und BGR werden keine großen Sprünge mehr erlauben und was will ich dann mit einer uz Au für einen Sack Zwiebeln? Die us könnte ich sicher ei der Digitalgeldzentrale einlösen - aber z welchen Konditionen, mit welchen Fragen, Antworten....etc.
also, er hat recht, aber er erklärt nicht warum es zu keinem AU-Verbot kommen wird, das ist nicht fair Herr Krall!

14.09.2021

14:35 | AUF1.TV:   Düstere Prognosen von Dr. Markus Krall: Enteignungen, digitales Geld, Kollaps

Der Mittelstand wird verschwinden, die Hyperinflation frisst unsere Ersparnisse, ein Goldverbot ist eher unwahrscheinlich, dafür kommt jedoch der digitale Euro, der uns das letzte Stückchen Freiheit raubt: So lauten einige der Prognosen des Ökonomen, Publizisten und Managers des Degussa Edelmetallhandels Dr. Markus Krall. Vor einigen Jahren sagte er den Wirtschaftscrash für Ende 2020 voraus. Alles deutete darauf hin, dass er Recht behalten sollte und auch Dr. Krall blieb mit seiner Einschätzung standhaft.

Schauen wir mal.  TS

16:09 | Leser-Kommentar
Ja, ja werter TS. Die "Offenbarung" wird kommen. Ist zwar kein Zeitgeist, sondern wird irgendwie der Bibel zugeschrieben. "Die Offenbarung des Johannes oder die Apokalypse ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Es ist das einzige prophetische Buch des Neuen Testaments und wurde für unterdrückte Christen eine Trost- und Hoffnungsschrift während der Christenverfolgungen im Römischen Reich."

13.09.2021

06:47 | ntv:  Ausschluss Ungeimpfter billiger als Lockdown

Steigende Infektionszahlen in Deutschland schüren auch Befürchtungen vor neuen Einschränkungen. Eine Studie des Leibnitz-Instituts rechnet vor, wie stark ein erneuter Lockdown die Wirtschaft belasten würde. Das Ergebnis: Beschränkungen nur für Ungeimpfte wären deutlich kostengünstiger. Ein erneuter Lockdown für alle Bundesbürger würde einem Bericht zufolge viermal so hohe finanzielle Schäden verursachen wie ein Ausschluss Ungeimpfter. Das zeigen Berechnungen des Leibnitz-Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), wie das "Handelsblatt" berichtete.

Warten wir einmal ab, vielleicht wird der eine oder andere lokale Lockdown für Ungeimpfte kommen, vielleicht auch flächendeckend, nur wird es nicht halten! Weder vor Gericht, noch wird er die gewünschten Effekte bringen. Es wird sogar aufzeigen, trotz Impfung ist man nicht Immun und somit sind alle Anstrengungen für die Katz.  TS

16:20 | Leser-Kommentar
Ich denk mal werter TS, in worst case, gibt es dann vielleicht ein Mengenproblem, das sich sehr Übel kommen soll ?

12.09.2021

12:24 | Daily Mail: Eine Rekordzahl von Australiern versucht, aus dem abgeschotteten Land zu fliehen - die Grenzbehörden weisen bis zu 15.000 Anträge pro Monat zurück

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben mehr als 330.000 Menschen einen Antrag auf Ausreise gestellt, wobei nur diejenigen, denen eine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde, das Land verlassen dürfen. Die Zahl der Menschen, die eine Ausnahmegenehmigung für die Ausreise aus den geschlossenen Grenzen Australiens beantragten, stieg während der jüngsten Abriegelung von New South Wales am stärksten an: Im August dieses Jahres beantragten 37.797 Menschen eine Ausnahmegenehmigung - und mehr als 12.000 wurden abgelehnt. Die Gesamtzahl der Ausreiseanträge im August war fast doppelt so hoch wie im Dezember, als 19.502 Anträge gestellt wurden. Im Juli wurden 15.607 Anträge auf Ausnahmeregelungen von der Australian Border Force abgelehnt. (...) Die Bundesregierung hat letzte Woche das Ausreiseverbot bis mindestens 17. Dezember verlängert. Es wird erst wieder in Kraft treten, wenn die landesweite Durchimpfungsrate bei 80 Prozent liegt - ein Wert, der nur von sehr wenigen Ländern erreicht wird.

Was macht den Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Diktatur aus? 18 Monate. 

Australien war lange ein Sehnsuchtsort für viele Auswanderer. Nach nur 18 Monaten gilt die Demokratie in Australien als gescheitert. Seine Bürgern versuchen in Massen zu fliehen, aber ihnen wir häufig die Ausreise verweigert – wie in der DDR. Australien ist für viele zu einer Gefängnisinsel und einem Shithole der „westlichen Wertegemeinschaft“ mutiert. Die australischen Mutationen nennen sich nicht Delta, Alpha oder Mu, sondern Kommunismus.
Die australischen Politiker drohen Ihren Bürgern mittlerweile ganz offen. Sollten die australischen Bürger die Impfung, den Impfpass und die „neue Weltordnung“ (ja, das sagen die so ganz offen) nicht akzeptieren, will die Politik die Ungeimpften aus dem sozialen Leben und dem Arbeitsleben ausschließen. Auch „Quarantäne Camps“ werden bereits gebaut oder sind schon in Betrieb.  Siehe hier und hier und hier und hier.  Unter dem letzten Link findet sich das "Quarantänecamp" mit dem Namen „Zentrum für nationale Resilienz“ (Resilienz auch Anpassungsfähigleit, ist der Prozess, in dem Personen auf Probleme und Veränderungen mit Anpassung ihres Verhaltens reagieren“). Orwells Albtraum wurde in Australien wahr.

Australien sollte allen Freiheitsfreunden in Deutschland und Österreich eine letzte Warnung sein. Der Impfpass ist das Eintrittsticket in die Diktatur. Er soll zum alle Lebensbereiche umfassenden Kontrollinstrument ausgebaut werden. Nach dem Impfpass gibt es keine Freiheit mehr. Daher muss er unbedingt von allen Freiheitsfreunden verhindert werden, um die Demokratie in Deutschland und Österreich zu retten.  RI


08:56
 | rt:  Grüne fordern Impfpflicht für Gesundheits-, Pflege- und Bildungsberufe

Bisher haben die Grünen beim Thema Impfen eher auf Freiwilligkeit gesetzt. Nun bringt ein Gesundheitspolitiker der Partei eine Impfpflicht ins Spiel – zunächst einmal für drei Berufsgruppen. Die Impfquote in Deutschland sei zu gering.

"Wenn es uns nicht zeitnah gelingt, die Impfquote unter Beschäftigten im Gesundheits-, Pflege- und Bildungsbereich auf das notwendige Maß zu steigern, dann muss es für diese Berufsgruppen sehr bald eine Impfpflicht geben."    ... und wenn es dann trotz der Pflicht noch immer nicht gelingt und die Gesundheits-, Pflege- und Bildungskräfte entlassen werden müssen, was ist dann liebe Grüne?  TS

18:11 | Die Leseratte
Genau mein Humor! Ein gutmenschlicher grüner Arzt, der über die "grausame Vergiftung Nawalnys" jammert, um den er sich angeblich immer noch große Sorgen macht, will andere - wirklich verantwortungsbewusste und besorgte - Menschen zu einer Giftspritze zwingen! Merkt der's eigentlich noch? Wie durchgeknallt muss man dafür sein?
Als Arzt sollte er auch wissen, dass er dann haftet! Bei einer Spitze mit so vielen Nebenwirkungen würde ich mir das gut überlegen, denn wenn er nicht gerade Sputnik V spritzt kann er nicht mal Putin dafür verantwortlich machen.

19:20 | Leser-Kommentar
Corona ist doch nur Ablenkung um das Ziel eines zufriedenen in geistigen Ketten lebenden Sklaven zu erschaffen.
Hier beschreiben sehr viele Menschen Kommentare. Ihre Gedanken und nieder geschriebene Furcht vor der Zukunft sind unverkennbar aber ihr werdet immer wieder vom offensichtlichen nächsten Ziel genial abgelenkt.
Wir alle hängen den Gedanken einiger Menschen immer hinterher und können nur reagieren.
Ich werfe sehr gerne, einen neuen Gedanken in das geistige Colosseum der ahnungslosen Massen.

ICH BIN FÜR DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN! aber nur für GEIMPFTE
Ich helfe sehr gerne weiter, wenn es einigen schwer fällt, was der nächste Schritt sein könnte. Es geht nur um Geld und Wettbewerb!

Ihre Forderung in Ehren, werter Leser! Wenn dann ABER nur in bar. OF

10.09.2021

06:34 | Welt:  „Grenze zum Impfzwang wird porös“

Wer nicht geimpft ist, muss draußen bleiben: Baden-Württemberg schreitet voran und führt ein 2G-System ein, das bei hoher Krankenhausbelegung greift. Der Handel befürchtet einen „Todesstoß“. Quer durch die Republik laufen Überlegungen in eine ähnliche Richtung. Für Ungeimpfte wird es ungemütlich in Baden-Württemberg. Ab kommenden Montag soll eine neue Corona-Verordnung gelten, die sich an der Krankenhausbelegung orientiert.

Zuerst wird eine 3 G-Regel eingeführt, die im Laufe der Zeit und aufgrund der nicht wirksamen Impfung auf 2 oder 1 G verschärft wird ... die Infektionszahlen werden jedoch nicht besser werden, da die Geimpften weiter erkranken werden und diesen Virus weiter geben werden. Die Schuld wird dann auf die Ungeimpften geschoben, doch auch hier wird dann weiter mit Maßnahmen das Leben der Ungeimpften eingeschränkt, bis zum Moment der Impfpflicht für Berufsgruppen, welches einer Impfpflicht gleich kommt. 
Die Geimpften werden nicht getestet ... nur die Ungeimpften und daher wird dieser Fake weiter aufrecht gehalten.  Einmal die Nadel gesetzt, ist Teilnehmer beim Impf-Abo.  TS

10:06 | Leser-Kommentar
Dem Schweizer Detailhandel entgehen pro Jahr ca. 8 Milliarden Franken an Umsatz, da die Schweizer gerne im grenznahen Deutschland (Baden-Württemberg) einkaufen gehen. Dieser Umsatz dürfte mit der Verschärfung der Regeln wohl in einiger Zeit wegfallen. Aber das ist offenbar so gewollt.

09.09.2021

17:25 I sf: Die neue Weltordnung – nun offiziell Politik in Australien

Es ist immer eine Frage der Zeit, bis sich diejenigen, die in Positionen sitzen, in denen sie sich wichtig fühlen, denen sie aber in keiner Weise gewachsen sind, verplappern, bis sie Dinge aussprechen, die viele bislang vermutet haben, gegen die die Faktenmeuchler-Horden regelmäßig anschreiben, die sie als Verschwörungstheorie disqualifizieren wollen, bis die Realität sie dann links überholt, etwa so:

Die alte/neue "Gefängnis-Insel" als Test für das, was auch bei uns kommt/kommen soll?! Willkommen in der digitalen Sklaverei - im Namen von Gesundheit und Klimarettung! HP

15:09 | DWN:  Bretton Woods 2.0: Wird der Frühling 2022 den Startschuss für ein neues Finanzsystem markieren?

Der IWF hatte predigt seit geraumer Zeit einen neuen „Bretton Woods-Moment“, um ein neues Währungs- und Finanzsystem zu schaffen. Im Frühling 2022 könnte es soweit sein. Dann sollen auch die Lockdowns und Corona-Beschränkungen enden. Ein Makro-Stratege wörtlich: „Dies wird die größte Überarbeitung des globalen Finanzsystems seit Bretton Woods sein.“

Jeder bekommt eine eigene Druckerei .... TS

08.09.2021

13:30 | Leser Kommentar zu 0709 - 1420 
.und ich schalfe schon so schelcht genug, weil man mir gesagt hat, die Sonne würde in rund 4,3 Mrd. Jahren explodieren und mit ihr würde die Erde vernichtet ohje, und jetzt kommt das Ende schon 2068 ohje...

13:57 | Leser Kommentar zu 1330   
Werter Leser, das ist mir sowas von egal, da ich es nicht ändern könnte. Ausserdem bin zu dieser Zeit schon längst weitergereist. Und seh mir vieleicht schon eine neue Erde an. Allerdings weniger schön für Menschen die gerade geboren werden.. 
Doch die haben auch einen Vorteil, brauchen sich um ihre künftige Rente, Pension keine Sorgen machen.

09:40 | Pravda:  „Wie unser Leben bald aussehen könnte“: Das WEF veröffentlicht ein weiteres wahnsinniges dystopisches Video

Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat diese Pandemie seit 2020 das Leben von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt vergiftet. Unterdessen kann das Weltwirtschaftsforum seine Aufregung nicht verbergen.
Tatsächlich veröffentlicht diese mächtige, einflussreiche Organisation im Besitz der Elite immer wieder bizarr positive Videos über die „Vorteile“ und „Möglichkeiten“ von COVID-19.

Leser Kommentar
Deshalb die Impfungen (also 5G elektromagnetisch resonanzfähige Konnektionselixiere), die in Wahrheit der Konnektivität des Menschen zur Beeinflussung von außen dienen und damit die Errichtung einer Superdiktatur ermöglichen. Verkauft werden dem Bürger die angeblichen Vorteile, aber dass er zum modernen Sklaven wird, er eine unsichtbare Gehirnfessel (analog zur Fußfessel) bekommt und mit Graphen vergiftet wird, wird natürlich verschwiegen. Diese neuen Technologien haben einen militärischen Beigeschmack.

3A4C381810BF4817AD2D1D6C92814270

07.09.2021

14:20 | Focus:  Katastrophaler Rechenfehler: Schlägt Asteroid Apophis doch auf der Erde ein?

Der Asteroid "Apophis" würde die Erde verfehlen, hieß es bisher. Doch in die Berechnungen der Flugbahn hatte sich ein Fehler eingeschlichen: Berücksichtigt man den Jarkoswki-Effekt, zeigt sich, dass Apophis im Jahr 2068 die Erde trifft.

... und bis dahin brennen wir die volle Klima-Steuer und wenn die EU und der Rest der Abzockertruppe diesen Artikel mitbekommt, zahlen wir dann auch noch Asteroiden Steuer.   TS

04.09.2021

13:23 | Leser-Zuschrift "Insider-Infos aus dem Ministerium"

Disclaimer vorab: wir können solche  Infos natürlich nicht auf deren Wahrheitsgehalt checken und haben keine zuverlässige Quellenangabe ausser den Übermittler dieser Nachricht. TB

Insider-INfos - angeblich von einem Whistleblower aus dem Ministerium: BREAKING NEWS.
INSIDER INFOS
1G ist Geschichte.

Die faschistoide Idee , nur mehr Geimpften die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erlauben , ist Geschichte.
Wie ich durch einen Whistleblower aus dem Beraterstab des Gesundheitsministers erfahren konnte , hat die Studie der Israelis über die Immunität von Genesenen wie eine Bombe eingeschlagen .

Zur Erinnerung:
Genesene haben gleich von Beginn an bis zu FÜNFMAL mehr Schutz vor Delta als doppelt BiontechGeimpfte !
Dss hat eine Studie an mehr als 22 000 Patienten in Israel ergeben und damit die bisherigen Studien über langanhaltende Immunität von Genesenen nicht nur bestätigt , sondern auch in Relation zur Impfung gesetzt.

Die nächste Hiobsbotschaft :
Die Studie bestätigt, was ohnehin schon bekannt ist - der Impfschutz von Biontech sinkt unfassbar schnell .
Schon sechs Wochen nach dem zweiten Stich ist der Schutz um 25 Prozent gesunken , nach sechs Monaten haben Genesene bis zu 13 mal höhere Immunität als Geimpfte.

Damit sind - und das ist vielen Wissenschaftlern klar - sowohl 1G - also freier Zutritt nur für Geimpfte - als auch die Kostenpflicht für PCR Tests weder epidemologisch noch rechtlich haltbar .
Geimpfte können bereits wenige Wochen nach dem Stich wieder genauso infektiös sein wie Ungeimpfte - Kontrollen mittels PCR Test werden daher von den Beratern empfohlen auch für Geimpfte notwendig werden.

Die dritte Hiobsbotschaft :
Die Zahl der sogenannten Impfdurchbrüche - also die Erkrankung von Geimpften MIT Symptomen steigt exponentiell.
In den vergangenen 3 Wochen im August hat sich die Zahl relativ gesehen VERDREIFACHT - in absoluten Zahlen ist die Anzahl derzeit zwar noch gering, aber das wird sich in wenigen Wochen auch wie in Israel ändern .
Die Fachleute haben dem Minister vorgerechnet, dass durch den schwindenden Impfschutz der Älteren bereits im September die Mehrheit der Patienten im Spital Geimpfte sein werden .

Wien hat daher die schnellstmögliche Drittimpfung in den Pflegeheimen angeordnet !!

Die Vierte Hiobsbotschaft:
Wie mir mein Whistleblower berichtet , hat die Regierung eine Meinungsumfrage am Tisch liegen .
Demnach werden - egal welche Massnahmen beschlossen werden - sich bis Ende September maximal 70 Prozent der Österreicher impfen lassen . Wahrscheinlich werden wir wie die USA , Israel oder Großbritannien zwischen 65 und 70 Prozent Impfrate zum Stehen kommen - ein PR Desaster für die Regierung.

Es kommt für die Regierung noch schlimmer.
Maximal 40 Prozent der Bevölkerung sind für einen Dritten Stich bereit , für einen Vierten Stich überhaupt nur mehr 16 Prozent !!

Damit ist natürlich jegliche Art der Einschränkung für Arbeitgeber in Richtung " Impfpflicht für Mitarbeiter " obsolet - Niederösterreich hat schon leise , still und heimlich den Passus aus den Stellenausschreibungen entfernt , dass Landesbedienstete nicht nur geimpft sein müssen , sondern den Schutz auch regelmäßig auffrischen müssen - das wirds nicht spielen ....

Das ist politisch alles natürlich ein Desaster für die Regierung.

Die Regierung sowie die Länder haben Hundert Millionen Euro für die Impfkampagne verbrannt .
Die MedienDirnen haben eine nie gekannte Propaganda und Gehirnwäsche durchgezogen .
Dutzende Science Prostitutes haben Ihren guten Ruf und Reputation versenkt .

Und spätestens im Oktober bis Dezember endet der Impfschutz für die breite Masse und diese Truppe der Inkompetenzler hat schon den zweiten Sommer vergeudet , in dem man gezielt die junge Generation unter 30 hätte gefahrlos durchseuchen können.

Von dem Whistleblower weiss ich, dass einige Wissenschaftler einen ganz neuen Ansatz dem Minister vorschlagen .
Alle Österreicher sollen bis November ihren Antikörperstatus ermitteln und dann sollen die wenig geschützten gezielt motiviert werden , sich impfen zu lassen.

18:06 | Leser-Kommentar
Das will ich erst sehen bzw. erleben. Denn es gibt die Spekulation, die Politik hätte eigentlich ein ganz anderes primäres Ziel. Das mit einem durch einen beschriebenen Stein und die Deagel-Liste umschreiben lässt. Zum anderen, was soll das noch bringen, wenn die Verlustzahlen der Geimpften, sich nur in niedrigen % Zahlen bewegen, also z.B. bis zu 5 % usw, dann ist nichts mehr so, wie es einmal war.

Eine Einschätzung bzw. Prognose, kann man deshalb nicht geben. Man kann es nur erleben, und das bewegt sich im dem Bezug, in einem Zeitraum von mind. einem Jahr, bzw. wo stehen wir im Mai 2022 ? Oder anders, geschwächtes Immunsystem trifft Realität, kommt eine Grippewelle heuer, und es gibt noch viele andere Sachen mehr, welche negatives Potenzial haben. Wenn man es unter worst case sieht, ist der Zug aus dem Bahnhof raus und bis zum nächsten Bahnhof, gibts keine Notbremse mehr. Es geht allenfalls noch darum, das in den nächsten Impfzug nicht mehr so viele einsteigen. Oder sehe ich das aus einer unwahrscheinlichen Perspektive ?


11:19
 | n8wächter: Gedanken zur Gemengelage am 3. September 2021

Wir erleben eine “Welt“ der Extreme. Kaum größer könnten die Unterschiede zwischen der Fernwahrnehmung der Gemengelage und der Nahwahrnehmung des unmittelbaren Umfelds und des Lebens selbst auf allerlei Ebenen sein. Die klassische Sommerurlaubszeit ist nun weitestgehend beendet und die Menschen hierzulande werden inzwischen allenthalben von leeren Gesichtern und nichtssagenden Phrasen vom Straßenverkehr und der Wirklichkeit abgelenkt. Doch die Beschäftigungstherapie für die Massen hat nun nachhaltige Zündstörungen.

Fernwahrnehmung - Nahwahrnehmung - dazu habe ich seit geraumer Zeit schon mehrere sich ähnelnde Erlebnisse gehabt.
Wo auch immer ich bin, kommt nach spätestens 20 Minuten die Impfdebatte auf. Einige sind geimpft - einige nicht. Die Geimpften lassen sich natürlich über die Gefährlichkeit und den Egoismus der Ungeimpften aus, weil das Virus ja so unheimlich gefährlich ist, Aber keiner der mich beschimpfenden Impflinge hat jemals den Raum/Tisch verlassen, weil ich als Ungeimpfter so gefährlich wäre. Meine diesbezügliche Frage an die Geimpften konnte bis dato nicht beantwortet werden! TB

Kommentar des Einsenders
In diesem Artikel zeigt der Nachtwächter auf der Grundlage verschiedener Themenbereiche auf, daß das Horror-Szenario einer "NWO" sich nicht wie von vielen angenommen, gerade entfaltet. Stattdessen ist bei genauem Hinsehen zu beobachten, wie das grauenhafte Vorhaben der Machtelite an allen Ecken und Enden dabei ist, zu scheitern und sich aufzulösen. Es haben zuletzt ja schon mehrere Kommentatoren auf b.com ihre Vermutung geschildert, daß im Hintergrund noch eine ganz andere Macht wirkt, der die Akteure des "Deep State" offenkundig nicht gewachsen sind.

13:26 | Leser-Kommentare zum Kommentar darüber
(1) Im Hintergrund noch ganz andere Mächte ? Die "verborgenen Eliten" aus HARTGELD ?

(2) Politiker von Österreich/Deutschland und teilen Europas haben ihren Mitmenschen den TOTALEN Krieg erklärt.
Australien ist schon einen Schritt weiter und hat einen regelrechten Vernichtungsfeldzug gegen die Freiheit seines eigenen Volkes begonnen.
Parallelen der Berichterstattung aus dem damaligen Goebbels-Ministerium, zur heutigen Berichterstattung, daß uns das Covid überrennen und überrollen wird, ist sehr deutlich erkennbar.
Damals sollte insbesondere der Jude und der Russe unterjocht werden, heute zeigt sich der Faschismus weltweit und mit Corona will man alle Menschen unterjochen und versklaven.

18:20 | Leser-Kommentar zum Kommentar (2)
Ok, werter Leser, um unser Gemüt nicht zu überlasten, schlage ich vor, sich mental schon darauf vorzubereiten. Das man vielleicht bald vor einen Mauer steht, die dafür da ist, das ein Geschoss aufgehalten wird. Und wen
glauben Sie das dieses Geschoss gilt ? Ansonsten lässt man sich impfen und singt, es ist so schön und fein, gleich zu sein. Wobei anzumerken ist, vor der Mauer sind auch alle gleich ?

03.09.2021

19:58 | The Atlantic: Ist das pandemische Australien noch eine liberale Demokratie?

Australien, bisher eine der freiesten Gesellschaften der Erde, ist zu einem Einsiedlerkontinent geworden. Wie lange kann ein Land das Leben seiner Bürger in mit Notfalleinschränkungen führen und sich dennoch eine liberale Demokratie nennen? Australien hat die Grenzen ausgetestet. Vor 2020 war es undenkbar, dass Australien seinen Bürgern das Verlassen des Landes verbietet - eine Einschränkung, die man mit kommunistischen Regimen in Verbindung bringt. (...) Zurückkehrende Reisende, die zu Hause unter Quarantäne stehen, werden gezwungen, eine App herunterzuladen, die Gesichtserkennung und Geolokalisierung kombiniert. Der Staat schickt ihnen zu zufälligen Zeiten eine SMS, und danach haben sie 15 Minuten Zeit, um ein Foto ihres Gesichts an dem Ort zu machen, an dem sie sich aufhalten sollen. Sollte dies nicht gelingen, wird die örtliche Polizeibehörde geschickt, um persönlich nachzuforschen. "Wir sagen ihnen nicht, wie oft oder wann, aber sie müssen innerhalb von 15 Minuten antworten", erklärte Premierminister Steven Marshall. "Ich denke, jeder Südaustralier sollte ziemlich stolz darauf sein, dass wir das nationale Pilotprojekt für die Quarantäne-App für zu Hause sind."

Australien - Das gescheiterte Demokratie-Experiment.  RI

 

19:41 | GWP: ÜBERWACHUNGSSTAAT: Der Gesetzentwurf "Identifizieren und Stören" wird australischen Behörden den Zugriff auf die sozialen Medien und E-Mail-Konten aller Bürger ohne deren Zustimmung ermöglichen.

Bundesbehörden werden in der Lage sein, sich als Kontoinhaber auszugeben und E-Mails oder Nachrichten an ihre Online-Korrespondenten zu senden. (...) Als der Gesetzentwurf im August 2020 zum ersten Mal eingebracht wurde, behaupteten Beamte, die neuen, übermäßig einschneidenden Befugnisse würden "nur" zur Bekämpfung "schwerer Straftaten" wie Terrorismus, Drogenhandel oder Kinderpornografie eingesetzt. Wenn man bedenkt, wie es ein Jahr später in Australien aussieht - Menschen werden von der Covid-Gestapo aus ihren Häusern gezerrt, Vax-Konzentrationslager werden gebaut, um Andersdenkende unterzubringen, und Anti-Vax- oder Anti-Lockdown-Äußerungen werden als Verbrechen höchster Ordnung betrachtet -, dann ist die Messlatte für "schwere Vergehen" vielleicht etwas zu hoch angesetzt.

Die australische Demokratie ist mausetot. Der australische Spectator stellt dazu fest: "George Orwell muss wohl auf den Bundestaat Victoria (in Australien, RI) herabblicken und seinen Mangel an Vorstellungskraft bedauern. So düster Orwells Visionen auch waren, nicht einmal er sah eine Regierung voraus, die den Bürgern sagt, dass sie eingesperrt bleiben müssen, weil eine schnelle Lockerung der Beschränkungen ihre Menschenrechte verletzen könnte."  RI

 

14:55 | SGT Report:  FEMA EMPLOYEE WARNS OF FINAL DEPOPULATION MOVE COMING SOON – CELESTE SOLUM (VIDEO)

Dann tritt die 1G-Regel endgültig in Kraft ... einer Gesund ... der Rest, Maier.  TS

02.09.2021

10:30 | focus: Elon Musks Tweets werden immer wirrer: Wilde Spekulationen um Weltuntergang-Prophezeiung

Elon Musk teilt einen Screenshot einer Nachricht, die eine seltsame Erzählung enthält. Der Text stammt aus einem Buch der Autorin Barbara Tuchman. Sie beschreibt Ereignisse des Ersten Weltkriegs, in diesem Fall die Beisetzung des britischen Königs Edward VII. im Jahr 1910. Über dem Bild schreibt Musk nur "The Guns of August", auch bekannt unter dem Titel "August 1914".

Keine Sorge, auch seine letzte große Prophezeihung (Kryptos) hat der Monopolist für die künftige Technologien wenige Wochen später  revidiert! TB

30.08.2021

13:24 | Riesling zu den gestrigen Leserkommentaren von 18:31 und 18:35

Werte Leser,
der Vergleich einer Fusion aus Erde und Hölle ist sehr passend, aber diese Fusion ist noch nicht vollzogen. Sie stockt und die politischen Schauspieler haben deswegen die Hosen voll. Die "Impf"-Quoten liegen weit hinter deren Erwartungen und sind mutmaßlich vielfach gefälscht. Die Freiheits- und Menschenfreunde müssen und werden daher diese Fusion unterbinden. Der sogenannte Impfpass muss boykottiert, bestreikt und verhindert werden – von Ungeimpften und Geimpften.

Die Politik will mit diesem „Impf“-Pass in ein umfassendes Kontrollinstrument schaffen. Nicht nur sollen die Ungeimpften vom gesellschaftlichen und beruflichen Leben ausgeschlossen werden, sondern alle Bürger sollen dauerhaft zu unterworfenen Sklaven degradiert werden. Dafür braucht es allerdings unsere Einwilligung und die werden die Freiheitsfreunde niemals geben. Die Menschenrechte sollen nach dem Willen der Politik in vorübergehende Berechtigungen umgebaut werden, welche nur bei Wohlverhalten verlängert werden. Nur bei Wohlverhalten dürfte man dann noch arbeiten, reisen, zahlen, wohnen und ein Sozialleben führen. Das Vorbild ist das chinesische Sozialkreditsystem (Einstiegsartikel: "Chinas Sozialkreditsystem - Die totale Kontrolle"). Jeder Bürger soll in Deutschland und Österreich bewertet werden! Das Deutsche Forschungsministerium hat schon einen Plan für ein Sozialkreditsystem veröffentlicht. Sie lassen sich nicht impfen? 100 Punkte Abzug und Verbot des Besuchs sämtlicher Plätze an denen sich Menschen aufhalten. Sie haben ihr CO²-Budget schon zur Monatsmitte aufgebraucht? Weitere 50 Punkte Abzug und das Verbot ihr KFZ zu bewegen. Sie haben in den „sozialen Medien“ die Sinnhaftigkeit der dreizehnten Auffrischungsimpfung angezweifelt? Eine Herabstufung auf das niedrigste Sozialkreditniveau erfolgt. Sie dürfen jetzt nichts mehr, falls Sie auch den obligatorischen Sensibilisierungskurs verweigern. Bis zum Besuch eines Kurses wird Ihre digitale Euro-Wallet bei der EZB gesperrt und mit dieser auch sämtliche verknüpften Kreditkarten.

Wie wollen die deutschen und österreichischen Politiker versuchen ihr Ziel zu erreichen?
In Deutschland und Österreich wird man wohl den gleichen Weg von Ontario, Kanada, gehen. Dort beschloss man letzte Woche, dass 100% aller über 12-Jährigen "geimpft" sein müssen, um "Herdenimmunität zu erreichen". 100%! Die Schlinge soll langsam immer enger gezogen werden. Der Weg zum Ziel der pathologischen Lügner in der Politik:
3 Wochen daheim bleiben > Lockdownwiederholung > Maske, Abstand, soziale Entfremdung > Kein-Impfpass-Versprechen > 3G > 2G > 1G > 1G + Sozialkredit. 

Alle freiheitlichen Ungeimpften und Geimpften müssen daher jetzt hellwach sein und jeden Verträumten aufwecken, sonst wird auch er bald in einer Diktatur aufwachen. Unsere freiheitliche Zukunft steht auf dem Spiel. Daher gilt es das Einstiegsinstrument in den Totalitarismus, den sogenannten Impfpass, jetzt zu verhindern.  RI

16:10 | Leser-Kommentar
Riesling sieht das richtig. Auch ist das Ganze nicht neu; bereits vor Jahren hat das World Economic Forum seine feuchtesten Träume formuliert: "Known Traveller Digital Identity".
Das war damals unabhängig von der nachgeschobenen Pandemie breitgetreten worden. Konzept formuliert 2015, Hauptthema in Davos 2018, accordiert mit verschiedenen Staaten und deren geschätzten Lenkern sowie Fluggesellschaften.
Eine Kurzzusammenfassung hier, als Artikel.
https://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=8972
Keine "Meinung" etwa, sondern damals schon proudly presented auch auf der Internetseite des WEF.
Das erinnert auch an das indische Projekt "Adhaar", dem sich bereits mehr als 1 Milliarde Inder zu unterwerfen hatten, um mit dem Bus fahren zu dürfen oder eine Suppe in der Armenausspeisung zu erhalten.
Bald auch bei uns, wenn uns nicht bald etwas richtig wirksames dagegen einfällt. Aufklärung alleine wird nicht reichen.


09:25
 | DWN:   Landkarte im Jahr 2050: Auf dem europäischen Schachbrett bahnt sich eine Katastrophe an

Bis zum Jahr 2050 wird sich die europäische Landkarte mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nachhaltig verändern. Alte Feindseligkeiten könnten wieder ausbrechen und sogar einzelne Bundesländer könnten sich lossagen, um eigene Wege zu gehen. Doch es gibt einen Mittelweg zwischen EU und Nationalstaat.

Leider ein Bezahlartikel ... doch die Karte besagt bereits alles, es ist auch ein weiterer Mauerstein der gezogen wird ... um die Gesellschaft in Europa zu spalten.  TS

09:50 | Leser Kommentar  
Bemerkenswert, wir reden von sehr üblen Dingen, die schon merkbar nahe sind, bzw. bis 2030 kommen sollen. Und DWN spricht vom Jahr 2050 ? 
Das Unheil wird in der Zukunft gesucht, dabei sitzt es längst am Küchentisch ?

17:01 | Der Goldguerilla
Es bleibt nur zu hoffen, dass die Veränderung der politischen Landkarte Europas nicht bis 2050 auf sich warten läßt, sondern sich viel früher vollzieht. Das von vielen Lesern geschmähte Konzept eines Europas der tausenden Kantone scheint offenbar nicht im Reich der IIllusionen unterzugehen, sondern manifestiert sich plötzlich realistisch. Diese Erscheinung zeigt eindeutig das Scheitern von Zentralismus auf, wie er in der EU bekanntlich hinlänglich praktiziert wird. Althergebrachte zentrale Politmodelle bauen immer auf Sand. Die Fragilität ihrer Konstruktionen, basierend auf der egoistischen, despotischen, einseitig ausgelebten Willenserklärung von sich selbst mit Führungsanspruch determinierten Machthabern, bringt sie daher regelmäßig zum Einsturz.

Die Schaffung neuer politiischer Gesellschaftsmodelle würde einen höheren Reifegrad der Gesellschaft erforderlich machen, da alternative Politik auf direkter Demokratie, flat tax, Subsidiaritätsprinz, schlanker Staat, persönlicher Verantwortungswahrnehmung usw. aufgebaut werden sollte. Betrachtet man das gegenwärtige Niveau der Gesellschaft, würde der Aufbau eines alternativen Modells allerdings derzeit von vornherein zum Scheitern verurteilt sein. Nach der Durchimpfung der Gesellschaften wird Europa womöglich ganz anders dastehen. Dann wird es heißen: Neues Spiel-Neues Glück. Die Renaissance der Kleinstrukturiertheit von Staaten, von Dezentralisierung und Lean Management werden sodann fröhliche Urständ feiern - Small is beautiiful !

WEG MIT DEN ALTEN POLIT-CRASHMODELLEN !
HER MIT DEM EUROPA DER TAUSENDEN KANTONE !

18:02 | Die Leseratte zum Kommentar von 17:01
Man darf auch nicht vergessen, dass diese "tausend Kantone" dann untereinander in Konkurrenz stehen! In gewissem Ausmaß sieht man das derzeit bereits in den USA, wo Menschen in Scharen z.B. aus Kalifornien oder New York wegziehen in einen anderen Staat, in dem die Lebensbedingungen freier sind. Sollte das Prinzip also in einem der Kantone hervorragend funktonieren, muss mit "Flüchtlingsströmen" gerechnet werden, die das Modell dann bedrohen könnten. Dieser Ansatz kann also keine unbegrenzte Freizügigkeit garantieren, sondern jeder muss zusehen, dass er in seinem "Kanton" selbst für Ordnung sorgt! Und die Migranten sind ja auch noch da, was machen wir mit denen? Für ein selbstbestimmtes UND selbstverantwortliches Leben unter Mitgestaltung fehlen denen die Voraussetzungen.

18:23 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 18:02
Oh, spontan frage ich mich, was ist eigentlich der Unterschied, wenn Kantone durch das Wort Fürstentümer ersetzt ? Irgendwie in der deutschen Geschichte gabs ja auch mal sowas ähnliches wie 1.000. https://www.welt.de/kultur/history/article13641035/Diese-deutsche-Kleinstaaterei-war-segensreich.html "Reisen in der guten alten Zeit: Wer sich im frühen 19. Jahrhundert, sagen wir 1815, von Köln nach Königsberg aufmachte, musste Geduld mitnehmen. Nicht nur, weil Pferd und Kutsche die Gemächlichkeit liebten. Auf der Strecke standen 80 Zollstationen. Und dies, obwohl die Chaussee großenteilsdurch Preußen führte." Nur mal so in den Raum gestellt.

29.08.2021

14:14 | Haaretz: Gesundheitsminister Horowitz: Die Auffrischungsimpfung wird zur Voraussetzung für den Grünen Pass 

"Der Grüne Pass bescheinigt, dass eine Person auf eine bestimmte Weise sicher ist", fügte er hinzu. "In dem Moment, in dem wir wissen, dass der Impfstoff nach einer bestimmten Zeit seine Wirksamkeit verliert, gibt es keine Rechtfertigung mehr, jemandem einen Grünen Pass zu geben, der keine weitere Dosis erhalten hat.

Dennoch werde die Auffrischungsimpfung erst dann eine Voraussetzung für den Grünen Pass sein, wenn die Impfung für alle Personen ab 12 Jahren verfügbar sei, sagte er. Derzeit haben nur Personen ab 30 Jahren Anspruch auf die dritte Dosis.

Am Dienstag genehmigte das Gesundheitsministerium die dritte Impfung für alle Personen ab 30 Jahren, die die zweite Dosis vor mindestens fünf Monaten erhalten haben. Zuvor war sie nur für Personen ab 40 Jahren erhältlich. Dieser Schritt wurde von mehreren beratenden Expertenausschüssen empfohlen. Bisher haben 1.575.898 Israelis die dritte Dosis erhalten.

Wer bachheimer.com liest, wird von dieser Meldung nicht überrascht sein. Wer sich einmal hat durchspritzen lassen, erhält jetzt ein "Impf"-Abo mit Verfallsdatum. Nach dessen Ablauf verfallen die temporär erspritzen Reise- und Bewegungsfreiheiten. Es ist allerdings noch nicht bekannt, ob die Impflinge wieder eine Bratwurst erhalten.  

Zusätzlich bereitet US-Präsident Biden die Impflinge auf schnellere "Impf"-Auffrischungen vor. Gestern sagte Biden: "Die Frage, die sich stellt, lautet: Sollte sie (die Auffrischung, RI) kürzer als acht Monate sein? Sollte sie sogar nur fünf Monate betragen? Das wird gerade diskutiert." Wetten, dass Sebastian Kurz bald wieder telefonieren wird? RI

18:31 | Leser-Kommentar
Werter RI, jetzt bin mich sicher. Falls es je eine Hölle gegeben hat. Hat sie sich inzwischen mit Erde fusioniert. Wirtschaftlich kann man das so umschreiben, "Unter Fusion wird die Unternehmensverbindung von mindestens zwei bisher rechtlich selbständigen Unternehmen zu einer wirtschaftlichen und rechtlichen Einheit verstanden, wobei mindestens eines der Unternehmen auf das andere übergeht und dabei seine rechtliche Eigenständigkeit verliert." Welcome, hell is here.

18:35 | Leser-Kommentar
Ich sage allen hier auch gleich wie es in den nächsten zwei Jahren weiter gehen wird. Da nun alle Geimpften für den grünen Pass und ihre sonstigen Freiheitsrechte als geimpfte alle 5-6 Monate eine Auffrischung benötigen, wird natürlich bei vielen die Lust sich weiterhin impfen zu lassen nachlassen. Ab diesem Punkt an, wenn der Staat merkt dass das Interesse an Auffrischungen nachlässt, werden die staatstreuen Medien verkünden, wie wichtig es ist sich weiterhin als Geimpfter eine Nachfolgeimpfung zu holen, da nämlich, durch neue Mutationen, die Geimpften viel, viel gefährdeter sind als nicht geimpfte. In ca. zwei Jahren wird dann der Staat verkünden: "Wir können die Impfung aber nicht länger aus "eigener" Tasche bezahlen...das wird viel zu teuer, das Geld haben wir nicht mehr." Die Krankenkassen werden ebenso sagen: "Wir können das auch nicht bezahlen, wir haben schon lange zu viele Kosten". Ergo: Die Geimpften selber dürfen dann zwei mal im Jahr jeweils ca. 40,-- Euro aus eigener Tasche aufbringen. Und sie werden es tun... die Angstpropaganda der Medien wird sie diesen Geld gerne bezahlen lassen.

27.08.2021

09:41 | report24: Klaus Schwab erklärt: Niemand ist sicher, bis alle (durch Impfungen) sicher sind

Bereits im März unterzeichneten so genannte „Globale Führer“ einen Brief, um im Hinblick auf kommende Pandemien „die Versuchungen von Isolationismus und Nationalismus zerstreuen“. Die Richtung ist klar – es geht um die neue Weltordnung in Form des „Great Reset“, die von Klaus Schwab und dem Weltwirtschaftsforum propagiert wird. Die Vereinigten Staaten, Russland und China unterzeichneten nicht – sehr wohl aber Angela Merkel, Boris Johnson und viele andere. Das Schriftstück ist hier im Wortlaut nachzulesen.

Der Ketzer
Unser GR Onkel Schwab und die GR Buka Merkel wollen, dass wir alle durchgeimpft sind… sie wollen, dass auf Plandemien immer global EINHEITLICH reagiert wird. Mit der Corona-Pandemie haben sie genau das bereits geprobt und vorgeführt, dass sie dazu bereits in der Lage sind und nahezu alle Regierungen in der Tasche haben, die das (nahezu gleiche) tun, was die globalen NGO und die WHO und die Big Pharma vorgeben. Damit können sie mit einem gefälschten Dokument (Patent, das die Inhaltsstoffe nicht richtig bezeichnet) bspw. eine Impfung weltweit vom Zaune brechen, welche alle Menschen vergiftet. Alle Menschen sollen gemäß der jeweiligen Regierungsverordnungen geimpft werden, Dazu soll ein globaler "Pandemie-Vertrag" geschlossen werden. Die Regierungsverordnungen wiederum bestimmen die GR Puppen, die in den Regierungen vieler Länder installiert wurden und die sich Virologenpuppen und ehemalige Pharmavertreter an die Seite gestellt haben, die gleichgerichtet wirken, Angst und Panik verbreiten, um die Durchimpfung zu forcieren.

19:59 | Leser-Kommentar
Das einzig beruhigende ist dass auch das Leben eines hoch betagten Schwarzen Schwan durchs Altern begrenzt ist. Die Höllenmächte mögen ihn wieder abberufen.

Leider trifft in diesem Fall auch zu - wie M. Krall's Buchtitel - wenn Schwarze Schwäne Junge kriegen! Diese Young Leaders und Shapers darf man auch nicht vergessen und gehören zu dem dunklen Treiben dazu! OF

09:14 | Ernst Wollf: Weff 2021: Vortrag Ernst Wolff

Kommentar des Einsenders
Ob diesen Vortrag die Masse der Deutschen, vor lauter Maloche, Existenzsicherung, Ablenkung durch Ringelpiez u.a. überhaupt verinnerlichen kann?

16:26 | Leser-Kommentar
Werter Leser, ich bin der Meinung, jeder Mensch hat das Potenzial in sich. Ob man sowas sowas sehen will ? Schwierig zu sagen, da jeder Mensch seine Freiheit hat, für sich zu agieren oder in irgendeinem "Schwarm" mitzufliegen oder sich dort anzuschließen, was man durch seine Selbstbewusstheit für nötig hält.

Verinnerlichen sollte man sowas nicht. Man sollte immer eine Art Beobachter sein, der Anhand der Beobachtungen die man macht, auf Aussen gesehen, dann über seine persönliche Entscheidungen zu agieren. Ja, sie haben eine Art von Plan. Doch jeder Plan hat Unwägbarkeiten, weil das Leben hier unten, immer Wandlung ist. Aktion - Reaktion usw.

So können wir nur das Beste für uns aus der den Umständen machen. Wo wir bei Zuversicht und Hoffnung an-gekommen sind. Denn hier unten, bleibt nichts, wie es war. Jeder hat seinen Weg, schauen wir mal, was daraus im Aussen entsteht. Denn als Reisende, macht man Erfahrungen, das ist das Einzige wir definitiv mitnehmen können, wohin auch immer. Der Rest ist die Bühne des Lebens, um uns diese Erfahrungen zu ermöglichen.

18:17 | Leser-Kommentar
Brilliant! Nur zwei Dinge fehlen leider: Zum einen gibt es im Plan der Eliten nicht nur den Schwachpunkt, der in unserem wachsenden Widerstand liegt, sondern — m.E. wichtiger, weil mächtiger — die Tatsache, daß Schwab und sein «Digital-Finanzieller Komplex» (DFK) zumindest Russland nicht werden unterjochen können. Dies beginnt bereits mit der völlig anderen Umgehensweise mit der Plandemie und deren «Bekämpfung» (Sputnik V statt mRNA), und wird sich spätestens bei der Einführung von digitalem Zentralbankgeld als kapitaler Rohrkrepierer erweisen. Wir mögen gegen diesen Zwang mit Partisanenmethoden kämpfen wollen — Russland wird sich dessen schlicht enthalten und damit ist die weltweite «Herrschaft» eine Chimäre. Inwieweit sich dies dann auch auf China beziehen mag, weiß ich nicht vorherzusagen. Da kenne ich mich nicht aus wie in Russland.
Der zweite Kritikpunkt jedoch richtet sich gegen den Gedanken von Min 34.50. Nach allem, was Wolff sehr klar sagt zum ungeheuren Machtfaktor des «DFK» hofft er abschließend auf einen Sieg der Menschen durch mehr Aufklärung. «Aber ihre Macht stützt sich weder auf ihr Geld, noch auf ihren Besitz, noch auf ihre Waffen, sondern einzig und allein auf einen Faktor. Und das ist die Unwissenheit der Mehrheit der Menschen.» Diese Unwissenheit hofft er zu brechen, gegen die Macht der Medien, gegen die Billionen und Aberbillionen des DFK? Hier wage ich nicht zu hoffen. Wenn wir erleben wollen, daß diese Apokalypse abgewendet wird, dann nicht durch Aufklärung der Schafe sondern höchstens durch die Erhaltung und Stärkung einer Gegenelite. Hier bin ich deutlich pessimistischer als Ernst Wolff, den ich ansonsten, ich wiederhole mich, für einfach brilliant halte.

19:07 | Leser-Kommentar zu 18:17
Wohl erkannt werter Leser, eine Wandung kommt nicht von der Schafherde. Wie denn auch, bei der Impfquote usw. Die ein Richtungwechsel kann nur kommen, wenn der "Offiziers Korps" zu einem anderen Standpunkt kommt. Zivil ausgedrückt, die obere Funktionslite muss umschwenken. Doch auf Deutschland gesehen ist das schwierg. Nun alles hat seine Ausnahmen, der wäre in dem Fall, die Verluste werden so hoch, und ersichtlich durch das Volk, das es glaubt, der Endsieg wäre nicht mehr zu erreichen. Im 2. WK hat das allerdings angeblich ca. 6,3 Millionen Menschen das Leben gekostet. Doch manche Fachleute reden ja inzwischen von noch merkbar höheren Zahlen.
Und Abwenden ? Das ist sehr unwahrscheinlich, allenfalls kann man vielleicht noch Verluste so gut wie möglich begrenzen. Doch solange das Spiel noch weiter läuft, erhöhen sich die Verluste. Es fragt sich nur noch, in welcher Menge. Das werden wir, relativ zeitnah erfrahren. So möge uns der Himmel gewogen sein...

26.08.2021

12:16 | Edward Snowden: Das allsehende Auge "i": Apple hat gerade den Krieg gegen Ihre Privatsphäre erklärt

Das neue Design sieht vor, dass Ihr Telefon diese Suchvorgänge im Auftrag von Apple durchführt, noch bevor Ihre Fotos die iCloud-Server erreicht haben. Und wenn genügend "verbotene Inhalte" entdeckt werden, werden die Strafverfolgungsbehörden informiert.

Ein feuchter Traum der Corona-Politiker wird wahr.  RI

 

07:11 | tkp: Die wirtschaftlichen Hintergründe der Corona Pandemie

Der Autor und Analyst Ernst Wolff hat in früher erschienenen Artikeln berichtet, dass die Lockdowns nicht die Ursache der gegenwärtigen Probleme sind, sondern nur ein Brandbeschleuniger, der den wirtschaftlichen Zerfall auf dramatische Weise verschärft. Er bezeichnet den Digital-/Finanziellen-Komplex als das Machtzentrum, das die Pandemie vorbereitet hat und nun für ihre Interessen ausnutzt. In einem Vortrag am Sommer WEFF in Davos am 21.08.2021 erläutert er die Hintergründe der Entwicklung.

Willkommen in der Sklaverei 2.0! HP

25.08.2021

13:35 | GMX:  Impf-Lotterie kommt nach Deutschland: Anbieter will über 1 Million Euro verlosen

Lotto24 will zwei Millionen Freilose für ein Lottospiel namens "Freiheit+" an Geimpfte oder Personen, die sich bis zum 30. September impfen lassen, verteilen.

Der goldene Schuss ... oder hab ich da jetzt was verwechselt.  TS

Leser Kommentar
der Anfang wurde mit Rostbratwurst im Brötchen gemacht dann folgten die Fotos mit StarWars Figuren wenn sich Kinder impfen ließen ... als nächsten machte der OB Müller aus Berlin den Vorschlag sich in der S-Bahn während der Fahrt impfen zulassen... jetzt folgt die Impf-Lotterie
Lotto24 will zwei Millionen Freilose für ein Lottospiel namens "Freiheit+" an Geimpfte oder Personen, die sich bis zum 30. September impfen lassen, verteilen. Auch Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen und dafür einen Nachweis erbringen können, sollen teilnahmeberechtigt sein. Der Hauptgewinn bei der Impflotterie beträgt 250.000 Euro sofort und zusätzlich 5.000 Euro pro Monat für 15 Jahre, insgesamt also 1,15 Millionen Euro. Pro Los sollen 50 Cent für Bildungsprojekte gespendet werden. 

Man wolle einen Anreiz zur Impfung geben, sagte Marianna Herno, Kampagnen-Verantwortliche des privaten Online-Lotto-Anbieters. "Die Impflotterien im Ausland waren ein Vorbild für uns." Etwa einige US-Bundesstaaten setzen bereits darauf, zögerliche Bürger mit Gewinnspielen für die Corona-Impfung zu begeistern.

Kommt als nächstes eine Erdumdung wenn man sich Impfen lässt ? der Irrsinn nimmt hoffentlich bald ein Ende

14:06 | Leser Kommentar zum Leser 1335
Ich finde das es passt, denn es ist nichts Anderes als ein Lottospiel. Nur dem Unterschied, dass man nicht um Geld, sondern um sein Leben spielt. Die Chance mit der Spritze zu gewinnen ist dabei sogar noch um ein Vielfaches höher.

 

13:10 I pp: Corona wurde nur deshalb zur Pandemie erklärt um uns alle zwangszuimpfen

Ich habe mich lange gegen den Gedanken gewehrt, aber spätestens seit den letzten Tagen, in denen Politiker einen Übergang von der 3G zur 2G-Regel fordern, ist mir klar: Corona wurde offensichtlich nur deshalb zur Pandemie erklärt um uns alle zwangszuimpfen. Bahnt sich hier ein Jahrhundertskandal an?

"... ganz normale Geschichte – geboren aus der Natur des Menschen, der stets – bildlich gesprochen – ein Schlachtfeld von Sünde und Gnade, Dämonen und Engeln, von Dunkel und Licht war. Nur der „Exorzisten“ scheint es derzeit zu wenige zu geben." Der Dr. Theol. & Dr. Phil. ist nicht zu übersehen. HP

09:18 | Leser-Zuschrift "Das rasche Ende der Dollar-Hegemonie?" must read!

Am Dienstag, dem 24. August 2021, ereignete sich etwas, das als DER "Schwarze Schwan" für die Vereinigten Staaten in die Geschichte eingehen wird. Saudische und russische Beamte gaben am Dienstag die Unterzeichnung eines militärischen Kooperationspaktes zwischen den beiden Ländern bekannt.

Der saudische Verteidigungsminister Khalid bin Salman kündigte das Abkommen via Twitter an und erklärte, es werde dazu beitragen, "die gemeinsame militärische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu entwickeln." In einem zweiten Tweet ging er auf sein Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Schoigu ein, bei dem die beiden Möglichkeiten zur "Stärkung der militärischen und verteidigungspolitischen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern" erkundeten.

Nur wenige Menschen verstehen genau, was das bedeutet und welche Folgen das für die Vereinigten Staaten haben wird. Um dies im richtigen Kontext zu verstehen, muss man in der Geschichte bis in die 1970er Jahre zurückgehen, um zu begreifen, wie und warum das geschaffen wurde, was als Petro-Dollar bekannt wurde.

Die Entstehung des Petrodollars geht auf die frühen 1970er Jahre zurück, als die USA eine Vereinbarung mit Saudi-Arabien trafen, den Verkauf von Öl auf der Grundlage des US-Dollars zu standardisieren. Das Petrodollar-Recycling schafft eine Nachfrage nach US-Vermögenswerten, wenn die für Ölverkäufe erhaltenen Dollars zum Kauf von Investitionen in den Vereinigten Staaten verwendet werden.

Der Grund für die Einführung des Petrodollars war der Wunsch Saudi-Arabiens nach Schutz. Sie wollten den Schutz des US-Militärs gegen die große böse Sowjetunion. Als Gegenleistung für die Zusage der USA, Saudi-Arabien zu schützen, stimmten sie zu, Öl weltweit NUR in US-Dollar zu verkaufen.

Diese Vereinbarung gilt seither. Als direktes Ergebnis dieser Vereinbarung werden ALLE Ölverkäufe an, von und zwischen JEDEM Land der Welt in US-Dollar abgewickelt. Wenn Länder Öl kaufen wollen, müssen sie ihre Währung in US-Dollar umtauschen und dann für das Öl in US-Dollar bezahlen. Umgekehrt erhalten Länder, die Öl verkaufen, für diesen Verkauf US-Dollar.

Dieses System hat jahrzehntelang dazu geführt, dass buchstäblich JEDES Land der Welt US-Dollars in seinen Währungsreserven hält. Um die Auswirkungen zu begreifen, muss man sich nur vergegenwärtigen, dass BILLIONEN von US-Dollars überall auf der Welt gehalten werden, damit die Länder Ölgeschäfte tätigen können. Öl, das sie brauchen, um ihre Länder zu versorgen, und Öl, das sie haben und verkaufen müssen.
BILLIONEN von Dollars...

Jetzt hat Saudi-Arabien einen Verteidigungspakt mit Russland unterzeichnet. Verfolgen Sie das mal weiter: Russland kann die Saudis jetzt genauso gut schützen wie die USA. Und Russland wird die Menschen, die es schützt, nicht im Stich lassen, wie es die USA gerade mit Afghanistan getan haben! Jetzt, da Russland die Saudis schützt, müssen die Saudis ihr Öl nicht mehr in ... verkaufen. US-Dollars verkaufen.

Das bedeutet, dass Länder auf der ganzen Welt keine US-Dollars mehr zu halten brauchen. BILLIONEN dieser Dollars werden bald nach Hause kommen. Es wird eine buchstäbliche Flutwelle von Bargeld sein, die zurückkommt. Keiner braucht es mehr. Was wird diese Flutwelle hierzulande auslösen? Hyperinflation. Nein, nicht Hyperinflation... Mega-Über-Hyperinflation. Was Saudi-Arabien heute getan hat, IST das "Black Swan Event" für die USA. Jeder auf der Welt wird aus den US-Dollars "aussteigen" wollen. Der Wert unserer Währung ist dabei, abzustürzen.

Saudi-Arabien hat unsere Währung mit einem Schlag in eine Todesspirale gestürzt, die sich schnell entwickeln wird. Sicherlich wird jeder versuchen, den Abfluss langsam und überschaubar zu halten, aber das hat keinerlei Aussicht auf Erfolg. Wenn immer mehr Länder ihr Geld abziehen und der Rest der Welt den Wert unseres Geldes sinken sieht, werden sie uns alle mit ihren Dollars überschwemmen.

Es wird ein wahrer TSUNAMI an eingehendem Geld sein. Nun, ich bin kein zugelassener Finanzberater. Ich bin kein Börsenmakler oder sonstiger Fachmann in Finanzangelegenheiten. Sie sollten einen zugelassenen Fachmann konsultieren, bevor Sie IRGENDEINE Entscheidung treffen, die Ihre finanzielle Stabilität beeinflussen kann.

Ich kann jedoch erahnen, was auf uns zukommt. Einfach ausgedrückt wird alles, was in "Dollar" denominiert ist, schnell völlig wertlos werden. Ihre Bankkonten, IRAs, 401-Ks, Aktienportfolios . . alles davon. Es scheint mir, und noch einmal, ich bin kein Fachmann und kann keine finanziellen Ratschläge geben,. dass es das Beste für die Menschen ist, dies anzunehmen:

Wir danken für den interessanten Beitrag. Ergänzend wollen wir noch hinzufügen, dass es schon sehr oft bilaterale Vereinbarungen aber auch Geheimabsprachen gegeben hat, um die Dollar-Hegemonie zu beenden.
Das wohl berühmteste Beispiel war Ahmadinedschads Ölbörse auf der Halbinsel Kish, die das gehandelt Öl in einme Basketpreis setteln wollte.
Bisher hat es aber nicht geklappt. Auch wenn diese Vereinbarung ernst zu nehmen ist, glaube ich persönlich nicht an die unmittelbare Dollar-Zerstörung. Aber Zeit, sich Gedanken über seine Dollar-nomminierten Assets zu machen, ist's allemal! TB

16:10 | Die US-Korrespondentin
Dollarhegemonie - dieser Artikel stammt aus 2019!!! https://www.reuters.com/article/us-saudi-usa-oil-exclusive-idUSKCN1RH008

24.08.2021

17:58 | ET: Ende der Maskenpflicht gefordert - Forscher: „Die Politik in Deutschland ist leider besonders ängstlich“

In anderen Ländern wurde die Maskenpflicht bereits abgeschafft – USA, Großbritannien, Dänemark. In Deutschland scheint es allerdings keine derartigen Pläne der Regierung zu geben. Wenn es nach Jens Spahn geht, sollte das alles auch bis Frühjahr 2022 so bleiben: beim Einkaufen, in Bus und Bahn, beim Friseur – und auch in der Schule.
Laut Aerosolforscher Gerhard Scheuch ist die deutsche Regierung zu vorsichtig. Gegenüber der „Welt“ erklärt der Wissenschaftler, dass die Masken inzwischen zu einer Art Symbol oder „Dogma“ geworden seien. Seiner Meinung nach taugen die Masken ohnehin nur als Schutz in Innenräumen. An der frischen Luft seien sie unnötig, selbst bei Großveranstaltungen.

Die sind nicht ängstlich, sondern gewisse Herrschaften von den Einkommensmöglichheiten schlicht überwätigt gewesen! Ein jeder Wissenschafter der behauptet, dass die Masken je etwas gebracht hätten oder bringen in Bezug auf Viren, lügt dem Bürger ins Gesicht! Wußte man davor und zig "unnötige" Studien haben es nochmals untermauert. Also weg damit! OF

09:10 I sf: Impfen macht frei – Wenn Sie im KZ landen, dann ist das reiner Zufall

"....  Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Analogie der heutigen politischen Maßnahmen zu dem, was im Dritten Reich von der Regierung erlassen und umgesetzt wurde, nicht nur von uns betont wird, sondern von Polit-Darstellern ganz offen ausgesprochen wird. Wem ist aufgefallen, was Jens Spahn in dem folgenden Zitat aus einem Interview, auf das sich das ZDF bezieht, eigentlich sagt? Der Weg von “in die Freiheit impfen” bis “Impfen macht frei”, der ist nicht weit. Die Gemeinsamkeit ist nicht nur uns aufgefallen. (....)
Für “Wehret den Anfängen” ist es übrigens längst zu spät.
Falls Sie bislang gedacht haben, es ginge um die Eindämmung eines Virus, dann sind Sie jetzt hoffentlich eines Besseren belehrt.
Es geht um Ihren Arsch, Ihre Freiheit, Ihre individuellen Rechte, Ihre Menschenrechte."

10:01 | Maiglöckli
Ihr könnt die Rubrik umbenennen in "Was kommen wird". In BaWü gibt es schon das Angebot des Innenministers Strobl, dass sich Querdenker ins Extremistencamp begeben mögen um sich einer Hirnwäsche zu unterziehen. In LU und HH dürfen nur noch Infektiöse an Großveranstalteungen teilnehmen - auf dass das Sterben schneller voranschreitet. Dass das Heil für Impfskeptiker unter dem Willkommensgruß "Arbeit macht frei" steht, ist mir schon lange klar. Ich warte jetzt noch darauf, dass sich die Saubermänner hervor wagen und für die Reinigung unter der Dusche plädieren.
Der Großteil der Bevölkerung in DE hat in 80 Jahren alle Greueltaten von damals vergessen - Bravo DE.

14:01 | Leser Kommentar 
Nur ´mal so ´ne Spekulation:
Für den Herbst wird das große gesundheitliche Drama prognostiziert mit großen Übersterblichkeiten. Das macht wiederum Wohnraum frei. Parallel dazu wird die nächste Migrationswelle losgelassen und die Arbeitsagentur plärrt nach 0,4 Mio. Migranten pro Jahr. Die Synchronität ist irgendwie auffallend.


07:33
 | Zerohedge:  Australian Truck Drivers Vow To Block Every Major Highway In Radical Anti-Lockdown Strike

Während die Australier auf die Straße gehen, um gegen die Sperrmaßnahmen des Landes zu protestieren – zuletzt bei Zusammenstößen mit der Polizei am Wochenende, planen australische Lkw-Fahrer, alle wichtigen Autobahnen im ganzen Land zu schließen, und haben den Menschen geraten, sich mit Lebensmitteln einzudecken.  
siehe auch - Australia To Be SHUT DOWN by Truckers on Aug. 31 to "Throw off the Government"

Jetzt ist ein wenig Feuer am Dach. TS

23.08.2021

07:16 | Welt:  „Bei einer verschärften Infektionslage wird sich 2G durchsetzen“

In Bund und Ländern rücken Corona-Beschänkungen näher, bei denen Tests für Ungeimpfte nicht mehr ausreichen, um am öffentlichen Leben teilzunehmen. Geimpfte und Genesene hätten dann weitaus größere Freiheiten als Getestete. Die sogenannte 2-G-Regel ist aber juristisch heikel.

Die Viruslast des Geimpften ist eine gute Variante und die Viruslast des Ungeimpften ist sowieso der planke Horror. Genesene sind nicht wirklich relevant, mit denen kann man irgendwie nichts anfangen.  Ungeimpft und gesund ... sind die wahren Verbrecher dieser Zeit.  TS

08:56 | Die Leseratte
Na ist doch prima! Wenn die Ungeimpften nicht mehr am "normalen" gesellschaftlichen Leben teilnehmen dürfen, kann ihnen auch keiner mehr die Schuld in die Schuhe schieben, wenn die Infektionszahlen unter den Geimpften in die Höhe gehen. Denn dann können die sich ja nur untereinander anstecken! Ich bin auch für 2G!!!

11:06 | Leser-Ergänzung zur Leseratte
Genau auch mein Gedanke sollen sie sich doch gegenseitig anstecken die Geimpften / Genesenen ... aber dann kam mir dieser Gedanke : Wollen wir uns spalten lassen!!??
Was bedeutet Freiheit für jeden einzelnen von uns? Wie definieren wir Freiheit? Wir müssen uns fragen, ob wir als Mensch wollen, dass unsere Familie auseinanderbricht, nur weil nicht alle die gleiche Meinung vertreten. Der Druck entsteht doch vor allem bei (Ehe)paaren, wo eine Person geimpft ist und die andere nicht. Warum? Es sieht so aus, als würde die Spaltung wacker vorangetrieben, indem nur noch Personen, die die Auflagen der drei G’s erfüllen, in Vergnügungseinrichtungen dürfen.

Beispiel : Martin ist geimpft und Elisabeth nicht. Somit können sie nicht zusammen gemütlich in einem Restaurant essen gehen. Elisabeth kann sich testen lassen. Nur muss dann ordentlich geplant werden. Spontanität ist in diesem Fall nicht mehr möglich. Endlose Diskussionen, die sich niemand mehr anhören mag.

Es werden unendliche neue Konflikte auf uns alle zukommen!!
Schließe mit einem Satz von Ben Schuster: «Das Säen von Misstrauen und Spaltung grassiert wie eine zweite Pandemie in unseren Familien, Freundschaften und unserer Gesellschaft. Eine Pandemie, die gefährlicher ist als das Virus selbst, da sie Zugehörigkeit und Vertrauen zerstört.»
https://www.fritzundfraenzi.ch/gesellschaft/familienleben/die-pandemie-des-misstrauens-in-zeiten-von-corona
In Dortmund haben bereits Fans ihre Trikots zurückgegeben weil Dortmund nur noch Geimpfte/Genesene ins stadion lassen

13:07 | Maiglöckli
"Wollen wir uns spalten lassen?" Die Frage kann nur mehr rein rhetorisch gemeint sein, denn wir sind es schon lange. Den Impfskeptikern fällt es sogar noch auf, daher die ?, der Mehrheit fällt es nicht mal mehr auf - also was soll die ?, die im demokratischen Sumpf untegeht. Nein, solche ? offenbaren mir immer die Feigheit, den Fehdehandschuh, der schon lange im Kreis liegt, aufzunehmen und sich dem krieg zu stellen um ihn zu gewinnen. Ich trage ab sofort, sobald ich das Haus verlasse am Reverse einen button auf dem steht im Kreisringrund: "ist es wieder so weit?" Und inmitten der gelbe Stern mit der Inschrift "ungeimpft". Bin mal gespannt auf die Reaktion der Leute hier aufm Dorf.

14:56 | Leserkommentar zum Kommentar 11:06
"Wollen wir uns spalten lassen?" Die Frage kann nur mehr rein rhetorisch gemeint sein, denn wir sind es schon lange. Den Impfskeptikern fällt es sogar noch auf, daher die ?, der Mehrheit fällt es nicht mal mehr auf - also was soll die ?, die im demokratischen Sumpf untegeht. Nein, solche ? offenbaren mir immer die Feigheit, den Fehdehandschuh, der schon lange im Kreis liegt, aufzunehmen und sich dem krieg zu stellen um ihn zu gewinnen. Ich trage ab sofort, sobald ich das Haus verlasse am Reverse einen button auf dem steht im Kreisringrund: "ist es wieder so weit?" Und inmitten der gelbe Stern mit der Inschrift "ungeimpft". Bin mal gespannt auf die Reaktion der Leute hier aufm Dorf.

 

11:17 | Leser-Kommentar
Stimmt werte Leseratte. Doch mich graust es mehr vor den Prognosen, welche Fachleute in Welt setzen, was im Herbst und Winter geschehen kann.

13:06 | Maiglöckli zum Kommentar darüber
Jeder Impftote ist ein Sieg der Demokratie, denn die Alternative ist ein totalitäres zwanghaftes Siechtum!

11:49 | Der Bondaffe
Gibt's "freies Corona" eigentlich noch oder erkranken nur noch Geimpfte an Corona? Hier geht es nicht mehr um die Krankheit an sich. Hier geht es nur darum einen Keil in die Bevölkerung zu treiben. In Ungeimpfte und Geimpfte.

Gestern traf ich wieder Lilo, die beste Freundin meiner Mutter. Sie ist 81 Jahre. Voller Stolz berichtete Sie, daß der 30jährige Enkel in den USA nun "vollständig" geimpft sei (was immer auch "vollständig" heißen soll?). Aber es ist ganz schlimm. Der Enkel sei nun an Corona erkrankt. Er sitze nun mit Kapuzen-Sweat-Shirt und Maske vor ihr, wenn Sie mit ihm über Video-Skype spricht. Ich sah schon einen Corona-Zombie im Endzeitfilm vor mir.

Lilo ist unbelehrbar. Sie will nicht verstehen. Die Impfung ist doch gut. Jetzt könnte man den Eindruck haben Lilo steht voll im Leben. So scheint es, aber Sie ist fleißige und treue Leserin der Apotheken-Umschau und jedem anderen medizinischen Artikel in sämtlichen Frauenzeitschriften. Das verleiht Kompetenz. Nur neulich bin ich auf etwas seltsames gestoßen. Lilo leidet unter Panikattacken. Keine Ahnung, welche Psychopharmaka Lilo einwirft. Und ich staunte nicht schlecht, daß Lilo ihre Psychopharmaka an meinen Vater zur Einnahme weitergibt. Ganz ohne ärztliche Weisung. Erinnert mich an meine Mutter: "Mei, Bua, Du host koane Blutdrucktablettn mehr. Macht nix. Nimm' welche von den meinen, des huift!" Ich sags ja: das sind die Auswirkungen der Apotheken-Umschau und Co. Selbsternannte Kompetenz bei absoluter Ahnungslosigkeit und absolute Systemmedizinhörigkeit.

Die Impfung ist problematisch. Aber Lilo ist gefährlich. Bei ihr wirkt das Gedankenvirus, daß ich in einer vollständigen Gehirnwäsche manifestiert. Lilo beginnt jetzt, die Ungeimpften für die Verbreitung des Corona-Virus verantwortlich zu machen. Und merkt gar nicht, daß die Geimpften ein viel höheres Risiko darstellen. Die Ungeimpften sind "das Böse" schlechthin.

Meine Lebensgefährtin und ich haben im Gespräch argumentiert so gut wie wir es konnten. Ich fragte Lilo auch wo die Leichenberge der Corona-Toten seien? Das geht an Lilo vorbei. Dafür ist sie nicht zugänglich. Da lacht sie ganz komisch, verzieht den Mund, weil Sie keine Antwort hat. Da kann sie nicht argumentieren und schwenkt sofort (alter Psycho-Trick) auf ein anderes Thema um. Lilo, das ist mich ein moderner Gedanken-Zombie.

Da wollen sie, die Geimpften, ihr altes Leben zurück. Und haben immer noch nicht gemerkt, daß dies nicht mehr geschehen wird. Lilo freut sich schon auf die Hochzeitsfeier ihres Enkels hier in Deutschland, weil der Enkel gleich zweimal heiraten soll. In den USA und hier. Das ist das alte Leben, das will sie zurück. Ich sage nichts mehr, Lilo wird staunen was passiert und Panikattacken werden dann ihren Geist zerfressen. Das kommt spätestens dann, wenn der erste Wirt sagt, daß er keine Hochzeitsfeiern mit Corona-Geimpften mehr haben will, weil zu gefährlich.

Die Fanatiker unter den Geimpften halte ich für sehr gefährlich. Es sind die brutalen Ausführer in einem verbrecherischen System. Wie in jeder Pandemie gilt folgender Grundsatz: "Davor muß man sich schützen!".

Aber, in einem bin ich mir sicher, es dauert nicht mehr lange. Diese Gesellschaft ist im Endstadium der Auflösung begriffen. Die Wirtschaft auch, die Politik sowieso, die staatlich verordneten Systeme auch. Und so versteht auch Lilo die allerletzte Konsequenz nicht, daß mit dem System alles zusammenbrechen wird, welches alles zusammenhält: nämlich das Geldsystem. Und dann spielt auch Corona absolut keine Rolle mehr. Es ist nur eine Vermutung, eine Ahnung, eine Mutmaßung, angesichts der vielen gravierenden Veränderungen hier im Land. Aber wenn es den Verwaltungs-Laden hier in diesem Land, kurz vor der Bundestagswahl am 26.09., zusammenhaut, würde mich es nicht wundern. Dann gibt Steinmeier den Schlüssel ab, der EURO kollabiert und Corona hat seine Schuldigkeit getan. Alles hängt an dieser Wahl, es ist zu offensichtlich. Das schreit schon, aber niemand (im besondern die Geimpften) hört es.

12:11 | Leser-Kommentar
Genau mein Tag. Bei einer Reduktion auf 500 Millionen Weltbevölkerung, um die Erde bzw. das Klima zu retten. Ist das wohl eher relativ und senkundär. Allerdings können auf alle Fälle die sagen, welche nicht da sind, wir sind frei und sitzen im Kino, da wir nicht mehr in diesem Film sind ?

12:47 | Leser-Anmerkung zum Kommentar vom Bondaffen
Werter Bondaffe nannte es öfter im Kommentar ... Sie wollen ihr altes Leben zurück... was mir auffällt ist das sich alle impfen lassen weil sie ins Kino wollen oder ins Geschäft , Restaurant , Theater , wieder zum Fussball , Eltern lassen ihre kinder impfen damit sie in Schule nicht gemobbt werden ,... nicht ausgegrenzt werden ... Aber niemand sagt . ich lasse mich impfen damit ich vor dem Virus geschützt bin!!
In diesem Zusammenhang begrüße ich es wenn der Gesundheits-Spahn den Inzidenzwert streichen möchte und nur noch die Hospitalisierung als neuen Massstab heranziehen will ... Damit ist die Zahl der COVID-19-Patienten gemeint, die im Krankenhaus liegen.... ist ihm noch nicht bewusst geworden das das dann fast nur die Gestochenen sein werden!!?? Auf gehts!!

12:49 | Leser-Kommentar zum Kommentar von 11:06 et al
Ich bin mir sicher, dass diese "Pandemie" allen normalen aufzeigt, welch Sippe die Menschheit ist, jedenfalls die, über die wir lesen und die wir im eigenen Umfeld begegnen. Wenn sich ein Ehepaar arangieren muss, wie das Leben zu führen ist, ob der Willigkeit zur Impfung und der Verweigerung, kann dort nur schon ab der Eheschließung Verwirrung herrschen. Die Welt, die die BRD uns aufzeigt und wie die Menschen hier ausschließlich in Arbeit und Schulden zahlen gefangen sind, läßt Ehen schließen, die niemand in Zeiten des Ich seins und der Souveränität, schließen würde. Man sieht unweigerlich, wer zueinander paßt und wer einfach miteinander lebt.

Zum Bondaffen, der auch immer, wie die anderen der Tafelrunde, herausragend schreibt: Ähnlich wie beim Vorkommentator, die Menschheit wird nicht in dem Sinn gespalten, was zusammengehört, sondern es wird auseinander gezogen, was nicht zusammen gehört.
Wer sich impfen läßt, um sein altes Leben zurück zu erhalten, hat kein altes Leben gehabt, sondern funktioniert im Sinne der Umerziehung. Die Hühnerställe und Ghettos, in denen die "Menschen", dabei bin ich mir nicht mal sicher, ob diese der Gattung angehören, leben, läßt immer nur eine Flucht in die Szene und der Straße zu. Wer auf 60 qm ein Leben verbringt in der Stadt, hat kein Leben.

Wir befinden uns am Ende der sich immer schneller gedrehten Spirale und jeder, der absahnen kann ohne wertschöpfende Arbeit und von Staats Gnaden einen Schreibtisch hat, sahnt ab, bringt sich in höhere Position, was das Zeug hält, nur für das Fiat Geld. Wir werden sehen, wie lange die Feder hält, bevor sie bricht. In der Werkstatt sind seit ein paar Jahren Federbrüche zur Zeit der häufigste Mangel...
Wo die Geimpften landen in ihrer Einfältigkeit und ob des Tunnelblicks, das kann man erahnen.

16:18 | Leser-Kommentar
Wir sind am 13. Nachts auf den 14. in Urlaub gefahren, ich hatte Donnerstag noch mit meiner Mutter telefoniert, da lag die Inzidenz im LK Offenbach bei knapp 30, ich meinte noch zu ihr, "na bis wir wieder da sind, wird die über 35 klettern und dann geht die Testerei los".
Nun sind wir wieder da, und die Inzidenz liegt Stand 20.08. bei 64,4!
Mir ist unbegreiflich, wie sich das verdoppeln kann in einer Woche, bei dem Tempo sind wir noch vor der Wahl über 100 und ich gehe fest davon aus, dass sie wieder alles zusperren werden. Mir egal, wer mein Geld nicht will, bitteschön und wie die Leseratte schrieb, bei 2G können es ja nur noch die Geimpften sein, die sich anstecken.

Wie zum Kuckuck wollen die dieses Framing mit den bösen Ungeimpften aufrecht erhalten, das ist mir ein Rätsel?
Wieso "explodieren" die Zahlen, wenn doch bundesweit über die Hälfte der Bevölkerung geimpft ist? Das können doch jetzt nicht nur die paar ungeimpften Reisesrückkehrer sein, die einen Test machen, zumal, wir haben den im Ausland gemacht, wir wurden nicht kontrolliert und ich glaube nicht, dass die Kroaten den deutschen Behörden die Ergebnisse melden?
Würfeln die mittlerweile die Inzidenzen oder was? Das ganze Konstrukt ist so undurchsichtig.

16:46 | Der Bondaffe zum Kommentar von 11:06
Dem Ganzen entnehme ich, daß wir auch "Luxus" und "Verzicht" neu definieren müssen.
Bei den Menschen, den nicht nachdenken wollen, ist es ähnlich, wie es mir ein Heilpraktiker erzählte. Es ging um das thema "wuchernde Zellen", also Krebs. Er sagte: "Jeder Mensch hat Zellen, die entarten können. Normalerweise werden diese vom Immunsystem zerstört. Manche dieser Zellen (er drückte es bildlich aus) haben einen Deckel, der sie vor der Aufdeckung und der späteren Zerstörung durch das Immunsystem schützt. So überleben sie jahrelang. Plötzlich bekommt der Mensch, der Körper, Fieber. Das ist eine Katastrophe für diese Zellen. Denn der schützende, abschirmende Deckel fällt weg. Fieber ist sozusagen ein Heilungsprozess bzw. ein Genesungsprozess, auch ein Säuberungsprozess. Und was macht der moderne, aufgeklärte Mensch von heute, denn die Pharmaindustrie mit ihren Produkten gehirngewaschen hat? Mit billigen Medikamenten wird das Fieber unterdrückt. Die "bösen" Zellen überleben weiter."

Und hier, beim Thema Corona, ist es ähnlich. Es wird aufgedeckt, was nicht zusammengehört. Vorher wurde das nicht bemerkt. Deshalb lösen sich notgedrungen Beziehungen auf. Das Schöne daran? Gleiches findet dann zu Gleichem. Das ist den Systembetreibern ein Dorn im Auge.

Man darf sich die Frage stellen, was einem wichtiger ist? Schick essen gehen oder später einmal lange dahin siechen? Jede/r hat die Wahl. Jede/r hat stets die Wahl, daß Fieber sofort zu unterdrücken oder auch nicht. "Essen gehen!", ist das nicht Luxus? Nein, für eine verhätschelte Gesellschaft wie diese ist das schon Ideal-Standard.

"Ich bin frei" und das lasse ich mir nicht nehmen. "Ich lasse mich nicht impfen, weil ich frei sein will. Ich bin eben kein Systemköter." Darauf lege ich Wert. Und das Edelrestaurant um die Ecke und der amerikanische Schachtelwirt sind mir schnurzegal. Die Schick(i-micki)-Essengeher sind wohl auch diejenigen, die eine billige Tiefkühlpizza privat zu hause verspeisen. Pst, das muß allerdings geheim bleiben.

23.08.2021

06:32 | pp: Die grenzenlose Welt: Ein MEGA-Gefängnis

Das Thema „Offene Grenzen“ bzw. „Grenzenlose Welt“ wird in der Öffentlichkeit nicht erst seit der Flüchtlingskrise 2015 kontrovers diskutiert. In diesem Gastbeitrag finden sich zunächst grundlegende Gedanken zur Thematik über die Grenze im Leben des Menschen und in der Natur. Diese Ausführungen verbinden sich mit dem Aufweis gefährlicher globalistischer Überlegungen und Planungen für eine neue Weltordnung, wie sie etwa konkret im UN-Migrationspakt oder im Konzept für eine neue Weltwirtschaftsordnung (Davos) der Weltöffentlichkeit präsentiert und auch von manchen Parteien in Deutschland ideologisch unterstützt und vorangetrieben werden.

22.08.2021

11:23 | Leser-Zuschrift "Tagesschau-Prognose"

Es existiert ein kurzer Videoausschnitt von der Tagesschau (welches Datum konnte ich nicht feststellen), dass in Telegram zu finden ist:
https://t.me/CraziiWorld/1098
Wirklich genau hinhören, was die mit uns vorhaben! Nach der BT-Wahl lassen die den Knüppel aus dem Sack. Davor will man es nicht machen, da
dies u. U. manche veranlassen, ihr Kreuzchen woanders zu machen.

Einmal spricht die tagesschau auch die Wharheit aus und dann ist uns das auch wieder nicht Recht!

Ehrlich gesagt, ist das noch harmlos, denn bei Euch hat man die 2-G-Regel vor.
In Österreich träumen die Regierungsmitglieder bereits von der 1-G-Regel. D.h. die Gesunden werden vom Leben ausgeschlossen.
Passt aber für ein Land, wo die "mental" Gesunden offensichtlich von der Regierungsarbeit ausgeschlossen wurden! TB

14:23 | Leser-Ergänzung
der in "was kommen soll" um 11,23Uhr angezeigte Link zur Tagesschau ist ein Ausschnitt aus der Tagesschau ist vom 10.08.2021 20,00 Uhr

14:24 | Der Kolumbianer
Die Schlinge zieht sich immer enger zu und alles sieht danach aus als ob 2G nach der Wahl kommen wird.
Was kann man als Ungeimpfter tun, ausser natürlich sich impfen zu lassen?
Aus meiner sicht gibt es drei Möglichkeiten. Man kann einfach gar nichts tun, ausharren und auf bessere Zeiten hoffen. Oder man besorgt sich einen Impfnachweis ohne Impfung, bzw. einen gefälschten Impfnachweis. Dies wäre natürlich hochriskant, weswegen ich diese Idee für mich nicht in Betracht ziehe.
Aber wäre es aktuell nicht das Einfachste, wenn man als Genesener gelten würde? Dann wäre man immerhin 6 Monate aus der Schusslinie der Impffanatiker.
Deshalb meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit den PCR-Test so zu beeinflussen, dass die Wahrscheinlichkeit eines positiven Testergebnisses steigt??

Also, zumindest in Österreich ist man erst genesen, wenn man Antikörper offizielle (Labortest) vorweisen kann. Da bringt es eigentlich nichts einen PCR-Test zu "Beeinflussen" und danach zu sagen "hey seht mal ich bin gesundet"! TB

18:13 | Monaco
die 1-G Regel absolut unterstützenswert......die Regierung formvollendet, wagemutig, an vorderster Front.....G´ehts scheixxxn und da soll Euch der Blitz treffen.....ich werd´ heut noch ein Kerzerl anzünden, damit mein frommer Wunsch erhört wird.......

18:15 | Leser-Kommentar
Eines vorab, ich möchte niemanden zu Gesetzesbrüchen überreden oder veranlassen, ich schildere hier nur Vorgänge und Erlebnisse meine Vorfahren. Diese haben sie an mich weitergegeben, die wussten ganz offensichtlich damals schon, was mir noch zu meinen Lebzeiten so alles blühen wird.

In dritten Reich war ab einer bestimmten Zeit die Versorgung mit Lebensmitteln ein Problem, man benötigte amtliche Bezugsscheine um Zugang zu ausreichend Lebensmittel zu erhalten.(Anmerkung: wie genau so ein Berechtigungsschein genannt wird ist belanglos, die Funktion ist identisch)

Natürlich gab man an politisch or religiös Andersdenkende, sogenannte Volksschädlinge, keine Berechtigungsscheine aus, dämmert da jetzt etwas?

Also wurden diese zwangsweise gefälscht um dann damit die Betroffenen versorgen zu können. Das war natürlich hochriskant, man musste sehr vorsichtig sein nicht erwischt zu werden. Jetzt war es aber so das in einer Menge Läden die absichtlich nicht auf die Scheine geachtet haben, wurden einfach in die Kiste mit den anderen gesteckt, die dann bei irgendeinen Hauptreichsstelle Soundso abgegeben wurden. Wäre man auf die enthaltenen Fälschungen angesprochen worden konnte man sagen, keine Ahnung, kann ich nicht erkennen das die Zettel falsch sind. Und nicht nur das, wenn der bekannte Blockwart oder einer mit SS Uniform im Laden war, gab es dezente Hinweise das es jetzt nicht geht, und mann in einer halben Stunde wiederkommen soll.

Und heute gibt es Läden, da schau man mal kurz wer so drinnen oder in der Nähe ist, und wird dann hereingelassen ohne Berechtigungsschein. Und das wird selbst dann noch passieren wenn man die Hälfte der Bevölkerung dazu bringen würde die andere Hälfte zu überwachen.

Also nur Mut, es gibt Unmengen aufrichtiger Menschen überall und nicht nur Verbrechergesindel.

20.08.2021

12:16 | ag: Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt

Mit geradezu jakobinischem Eifer stürzt sich die Stadtverwaltung von New York auf die Umsetzung von Vorschriften, die Ungeimpfte zu Aussätzigen machen. Am schlimmsten betroffen sind die Schwachen.

Demokratur 2.0. Willkommen in der (Vorstufe zur) Sklaverei. HP

14:05 | Leser Kommentar
New York oder Kabul? – Wer wird das Rennen machen? (Beijing und Pyöngyang außer Konkurrenz)

19.08.2021

07:00 | FAZ:  Wandern bald schon Millionen Impfdosen in den Sondermüll?

Eine Umfrage unter Medizinern zeigt gravierende Folgen der nachlassenden Impfbereitschaft. Ob die jüngste Empfehlung für Kinderimpfungen eine neue Nachfrage auslösen kann, ist noch nicht sicher. wei Kurven zeigen den Fortgang der deutschen Impfkampagne in schonungsloser Deutlichkeit. Im Zeitverlauf verweist die obere Linie auf die Zahl der verabreichten Erstimpfungen, die untere gibt den Wert der vollständigen Impfungen gegen das Coronavirus an. Dass die Kampagne an Kraft verliert, ist sofort zu sehen: Die beiden Kurven kommen einander immer näher. Im Mittel werden pro Tag nur noch etwa 90.000 Menschen bundesweit neu gegen Corona geimpft.

Darum "vierte Welle" .... TS

11:10 | Der Kolumbianer
Ja, sie wandern in den Müll und zwar nicht, weil unfähige, korrupte Vollidioten zuviel davon bestellt haben, sondern allein wegen der Impfverweigerer.
Der Markt ist gesättigt - wer die Impfung wollte, hat sie bekommen. Wer sich jetzt noch impfen lässt, tut es nicht aus Überzeugung.
Nachfrage muss generiert werden, also wird weiter Druck auf die „Verweigerer“ ausgeübt, Kinder und Jugendliche geimpft und demnächst brauchen dann wegen der neuesten Mutante nicht nur mehr die Alten den dritten Pieks.

17.08.2021

17:33 | CNBC: 27 geimpfte Personen testen positiv auf Covid auf einem Carnival-Kreuzfahrtschiff (, obwohl alle Erkrankten "geimpft" waren, RI)

Nach Angaben des Fremdenverkehrsamtes von Belize wurden an Bord des Kreuzfahrtschiffes Carnival Vista, das am Mittwoch in Belize anlegte, siebenundzwanzig Personen positiv auf Covid-19 getestet. Nur einer der positiven Fälle war ein Passagier; die übrigen 26 waren Besatzungsmitglieder. Alle 27 Personen waren geimpft (...).

Gute Nachricht für alle Impflinge: Es gibt bald wieder Bratwurst.  RI

 

16.08.2021

19:12 | multipolar: War Schweden erfolgreicher?

Der langjährige schwedische Staatsepidemiologe Johan Giesecke machte im Frühjahr 2020 mehrere Voraussagen zum weiteren Verlauf der Corona-Krise und warb dabei für den schwedischen Weg. Mehr als ein Jahr später zeigen offizielle Daten, dass er in fast allem recht behalten hat: Trotz hoher COVID-19-Opferzahlen sind Schwedens Gesamtsterbefallzahlen niedriger oder ähnlich hoch wie die seiner skandinavischen Nachbarländer.

Nun, Schweden hat aus der Vergangenheit offensichtlich gelernt, die Gesellschaft anders geprägt als im Süden und angesichts dessen, dass nun auch Dänemark und Norwegen in dieselbe Kerbe schlagen und die Länder zu Pandemie-Aus erklären, dürfte den Schweden schon recht geben!? Andererseits ist Schweden das europäische Testfeld Nr. 1, wenn es um neue Impacts für Westeuropa geht... Falls also "hinter" der Covid-Nr. gerade andere "Veränderungen" in Planung sein sollten, müßte die Aufmerksamkeit der Bevölkerung also woanders liegen...?! OF


11:22
 | uncut-news: Ärzte für die Wahrheit: „Im Herbst-Winter 2021 werden mindestens 20-30% der gegen COVID geimpften an dem Impfstoff sterben und ein neuer Stamm wird dafür verantwortlich gemacht“.

Dr. Albarracin: In der Tat sind es die Impfstoffe, die durch zwei Mechanismen Epidemien erzeugen werden. Erstens, weil es ein synthetischer Erreger ist, der sich mit unseren körpereigenen Viren rekombinieren kann. Zum anderen hat Dr. Geert Vanden Bossche, der Wissenschaftler bei GAVI [ein unabhängiger Virologe und Impfstoffexperte, der bei GAVI und der Bill and Melinda Gates Foundation gearbeitet hat], gesagt, dass das Problem darin besteht – und das hat man in Hühnerfarmen gesehen -, dass, weil es sich um ein sehr spezifisches Antigen handelt, die Antikörper nur gegen diese Art von Antigen gebildet werden.

Ich bin zwar bezüglich der dauerpropagierten Impfstoffe sehr skeptisch - eben auf Grund der Dauerpropaganda.
Ich bin auch kein Arzt, aber 20 - 30 % muß man erst einmal prognostizieren - auch hier bin ich skeptisch.
Wie kommt man auf diese Zahl? Kommt mir vor wie die zahlreichen Goldprognosen 10 - 15.000!
Was, wenn das nicht eintrifft? Dann mancht die Ärztin sich in gleichem Maße des Alarmismus schuldig wie die zahlreichen Modellrechner der deutschen und österr. Bundesregierungen! TB

Bild-Kommentar des Einsenders

Bildschirmfoto 2021 08 16 um 11.27.25

19:58 | Leser-Kommentar zu grünem TB
Werter H.TB, ist nicht einschätzbar. Doch wenn wir fiktiv von 20 % ausgehen, wären das maximal auf Deutschland gesehen 9 Millionen 495 Tsd. 200 hundert Menschenverluste.
Was das bedeuten würde, braucht man nicht ansprechen. Zudem habe ich Eindruck, das die Ärzte f. d. Wahrheit sich recht unbewusst sind, was solche Aussagen schon jetzt anrichten können. Bei 5 % wären wir 2.373.800 Million angekommen. Was könnte man noch sagen ausser, Gnade uns Gott ?

 

11.08.2021

16:21 | Das Maiglöckli - Kann es sein, dass Covid von etwas ablenken soll - und wenn ja, von was?

Folgende Gedanken gehen mir durch den Kopf. C19 kann unzweifelhaft für den, der es einfängt, tödlich sein. Den einschlägigen Statistiken folgend ist es nicht tödlicher als ein Grippevirus. Warum machen dann alle Regierungen der 1. + 2. Welt, weltweit solch einen unverhältnismäßigen hype darum bis hin zu Einschränkungen der Grundrechte und des Verlustes der eigenen Glaubwürdigkeit - und das weltweit?

Die Medien berichten nahezu ausschließlich noch über C19 und alles was damit zusammenhängt - ist das Alles, gibt es sonst nichts, das es wert ist noch berichtet zu werden, oder soll nur der Eindruck erweckt werden, dass es sonst nichts mehr gibt, das es wert ist berichtet zu werden? Ich denke Letzteres ist der Fall.

Nach wie vor werden die EU und USA von/mit Flüchtilanten geflutet - nur wird dies in den Medien nicht mehr berichtet - dank C19. Wir wissen, dass das bestehende Finanzsystem und alles was daran hängt, nurmehr dank des Tropfs der FED, EZB, BoE, BoJ u. a. Staatsbanken dahin vegetiert. Wir wissen auch, dass der Kapitalismus sein Heil in der Globalisierung sieht. Wir wissen auch, dass es immer mehr heimatlose Multis gibt, die größer und mächtiger sind als so mancher nationale Haushalt oder gar manche Nation. Und wir wissen, dass es internationale Organisationen gibt, deren Finanziers dem Globalismus frönen und die Nationen auf dem Weg zum Globalismus und einer NWO für überflüssig, ja kontraproduktiv erachten.

Bis vor C19 dachte ich noch, dass dies hauptsächlich mit der Flüchtilantenflutung wirtschaftlich potenter Nationen wie DE, I, F, USA, erfolgen soll. Doch leider gebärden sich die Dauergäste in diesen zu zersetzenden Nationen ziemlich unflätig so dass sie verstärkt bei den nationalen Bevölkerungen in Ungnade fallen und eher Fremdenhass provozieren, was längerfristig dazu führen würde, dass die nationale Bevölkerung wieder enger zusammen rückt, was dem Ziel, die Nationen aufzulösen und die nationalen Bevölkerungen zu unterwandern um einer NWO zum Erfolg zu verhelfen, nicht dienlich wäre.

Jetzt kommt C19 auf den Plan inkl. der Maßnahmen der Regierungen. Die nationalen Regierungen sorgen mit ihren unverhältnismäßigen Maßnahmen für Spannungen in der eigenen, indigenen Bevölkerung - divide et impera, Impflinge gegen Impfskeptiker, das Thema Flüchtilanten, Infiltration der nationalen Bevölkerung gerät politisch gewollt, medial aus dem Focus. Dass die Impfpropaganda an den Flüchtilanten vorbei zielt und von diesen vollkommen ignoriert werden kann, ohne Konsequenzen ihres Gastgeberstaates zu befürchten geht anscheinend vollständig unter in der von der Staatsmacht geschürten Hysterie. Nur hin und wieder läßt sich eine Nachricht wegen öffentlich bekannt gewordener Gewalt durch den ein oder anderen Infiltranten, die von der Staatsregierung stets als Einzellfall eines Durchgeknallten definiert wird, nicht vermeiden,

Die Maßnahmen sind so perfekte Hirnwäsche, dass die nationalen Gesellschaften der zu infiltrierenden Nationen nicht einmal merken, wie widersprüchlich sich die nationalen Regierungen beim Thema Flüchtilanten verhalten. So wird der "Humanist" Lukaschenko, der wenigen Flüchtilanten den Weg in die EU ebnet als pfui abgetan, die Anlandung von 1000den in Gr, I, E, durch sog. Schlepperbanden aber als hui, begrüßt.

C19 scheint m. E. der Schlüssel zum Erfolg der Zerstörung der Nationen durch divide et impera zu sein. Wobei den Flüchtilanten die Rolle derer zugedacht zu sein scheint, dass sie hinterher die Reste zusammenfegen und übernehmen, was immerhin kurzfristig ihre Lebensverhältnisse im Vergleich zu ihren Herkunftsgebieten um Potenzen verbessern würde. Sie zählen - zumindest kurzfristig zu den Gewinnern dieses Krieges, sind aber letztlich auch nur Werkzeuge.

Doch was ist das "Endziel" dieses Krieges? Nun, ich konstatiere mal. Das Ziel ist die Konzentration von Güter- und Dienstleistungsangebot und Macht in wenigen Händen. Dem gegenüber steht ein Heer von Menschen, die auf eine Vielzahl der angebotenen Güter und Dienstleistungen angewiesen sind um zu überleben. Sie werden sich den Forderungen der Anbieter deshalb zwingend unterwerfen und damit um des Überlebenswillens, rechtlose Sklaven - ohne eigene Meinung, ohne eigenen Willen, denn so diese nicht konform gehen mit den Anbietern, das Überleben schwierig - s. socialpoints in China, evtl. sogar tödlich wird (Aktivierung der C-Impfung?)
Die multinationalen Anbieter werden heute noch staatliche oder nationale Aufgaben übernehmen und in ihrem Sinn realisieren. Inwieweit und ob dazu soziale Sicherung bei Krankheit, im Alter, oder der Genuß bestimmter Produkte etc. gehören werden, bezweifle ich. Die Sklaven werden wohl eher so entlohnt, dass es ihnen während ihre produktiven Lebenszeit auf erheblich niedrigerem Niveau als heute, gut geht. Sollten sie unproduktiv werden, werden sie wenn überhaupt nur mit einem intakten Gemeinwesen überleben, was bis dahin aber zerstört sein wird und über Generationen erst wieder aufgebaut werden muß. Ob die multinationalen Anbieter-Konglomerate (nicht Kapitalisten) dies allerdings zulassen, halte ich für fraglich.

Dank diesem Krieg über mehrere Banden ist das wahre Ziel für viele wohl nur schwer zu durchschauen, gar eine Ausgeburt eines kranken Kopfes. Ich kann mit dieser Bezeichnung leben, ich befürchte allerdings, dass die Ausgeburt nur allzu bald Realität werden könnte.

Wenn alles umgeflügt ist, hat auch das Maiglöckli den Tod gefunden - oder zuvor, gerade noch rechtzeitig, sein angestammtes Habitat mit unbekanntem Ziel verlassen.

16:59 | Leser-Kommentar
wertes MG, meiner bescheidenen Meinung nach soll die CV19 Hysterie ganz sicher von etwas Ablenken. Klausi und sein WEF sagen uns ja auch schon ganz deutlich von was, genannt "The Great Reset" und danach 6uilt 6ack 6etter (glaube meine "b" Taste hakt manchmal....)

14:05 | ntv:  Söder sieht 2G-Strategie kommen

"Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere." Dieses Mantra wiederholen Spitzenpolitiker wie Markus Söder in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten ständig. Doch bei Worten wird es auf Dauer nicht bleiben: Impfunwillige müssen mit Folgen für ihre Weigerung rechnen.
Auch ohne weitgehende Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz sieht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erhebliche Einschränkungen auf freiwillig Ungeimpfte zukommen. "Auf Dauer werden wir uns von der 3G-Strategie zu einer 2G-Strategie entwickeln"

Der Kolumbianer
Wie kann man etwas Freiwilliges verweigern und warum sollte das Folgen haben?
Meiner Meinung ist das die letzte, große Offensive der Impffanatiker, denn was können sie nach 2G noch machen? Man kann nicht ewig die Ungeimpften von der Gesellschaft ausschliessen, denn dies zu tun ist viel zu teuer, bzw. gar nicht umsetzbar. Sonst müsste man ja Türsteher oder elektronische Einlässe an jedem öffentlichen Gebäude, jedem Geschäft, Restaurant, etc. installieren. Dürften Ungeimpfte dann auch keine Gerichtsgebäude, Polizeistationen oder Gefängnisse mehr betreten?
Ich denke, der ganze Spuk wird beendet werden, wenn das Droh-Pulver verschossen ist. Man wird dann einfach die Impfquote nach oben manipulieren und behaupten, das Ziel sei erreicht. Erste Anzeichen dafür gab es heute schon:
https://www.n-tv.de/panorama/RKI-Impfquote-moeglicherweise-viel-hoeher-article22735610.html

16:29 | Leser-Kommentar
Unter der Rubrik Was Kommen Soll schreibt der Kolumbianer: "Sonst müsste man ja Türsteher oder elektronische Einlässe an jedem
öffentlichen Gebäude, jedem Geschäft, Restaurant, etc. installieren".
Nun das ist heutzutage doch in vielen Ländern kein Problem, ich habe vor einigen Monaten ein Video aus China gesehen, wo jemand den gang zu Shoppingcenter mit einer Bodycam gefilmt hat. Ohne Smartphone geht da garnichts! Eingang U-Bahn, beim Schrankensystem in die Kamera schauen und QR Code davorhalten, sonst kein Einlass, am Eingang zum Konsumtempel, ein Wachmann, Kontrolle des QR Code mit Einscannen, im Center an jedem Ladeneingang eine Kamera mit Gesichtserkennung, also QR Code scannen und reingrinsen, sonst kein Einlass. Das ist keine Zukunfts-Dystopie, sondern die reale Gegenwart in Chinas Großstädten.
Das kurz aus dem Boden zu stampfen dürfte z.b. in DE & AT kein Problem sein. Alles schon in der Pipeline, man muss nur die Intelligenz-befreite Bevölkerung noch richtig konditionieren. Das gelingt sicherlich, glauben doch die meisten an eine tödliche Virus-Pandemie ohne dass jemals ein wissenschaftlicher Nachweis dafür erbracht wurde.

11:21 | konjunktion: Schwarzmärkte und alternative Wirtschaftssysteme vs. Impfapartheid

Die Hochleistungspresse und die Regime sind – unabhängig von welchem Land – von der Aussage, dass “Impfungen nicht vorgeschrieben werden” zu der Aussage übergegangen, dass sie “vorgeschrieben werden sollten”. Das bedeutet, dass mehrere sehr unangenehme Konsequenzen für unsere Wirtschaft und die Länder als Ganzes sowie für die “Imp”verweigerer bevorstehen. So ist es in den USA inzwischen möglich, dass Unternehmen “Impfungen gegen Coronaviren” nach der Gesetzgebung der US-Bundesregierung in Washington vorschreiben können. Der offensichtlichste nächste Schritt wird daher sein: der obligatorische “Impfpass”, der bescheinigt, dass sein Inhaber die empfohlenen “Impfungen” erhalten hat. Euphemistisch als “Grüner Pass” (die Farbe gelb ist ja vorbelastet) bezeichnet.

Der Terminus "Wehret den Anfängen" ist unpassend weil zu spät!
"Wehret dem unfriendly takeover" ist schon fast zu spät!
Was übrig bleibt an Lösungen, kann sich jeder an seinen drei Fingenr abzählen!
Häuptling Geronimo lässt grüßen! TB

14:15 | Leser Kommentar
Der Verkauf jedweden Produktes, auch Nahrungsmittel, an Gesunde wird verboten. Die Hatz mit der Nadel tritt in eine neue Stufe. Impfskeptiker müssen um ihr Leben fürchten. Gesunde - die neuen Juden. Es ist Zeit, das Land zu verlassen bevor die Hatz in pure Gewalt umschlägt. Ich hätte niemals gedacht, dass in DE wieder Menschen mit Repressalien a la "Kauft nicht bei Juden" vernichtet werden - WOW - und diesmal werden keine Briten, Amerikaner, Russen die KZ-Insassen befreien!

10.08.2021

05:44 | reitschuster: „Sie können nicht alle von uns festnehmen!“

„Wir müssen ihre Auflagen nicht akzeptieren, ihre Lockdowns und die ganze schädliche Politik der ganzen kleinen Tyrannen und Bürokraten.“ Dieser Aufruf stammt nicht von einer Tribüne einer Querdenken-Demonstration, sondern aus dem US-Senat: Der Arzt und Politiker der Republikanischen Partei, Rand Paul, hat jetzt in einem bewegenden Video-Appell zum Widerstand gegen die Corona-Politik aufgerufen. Wohl kaum zuvor hat ein Abgeordneter derart hart mit der Corona-Politik abgerechnet wie der Mediziner, der seit Januar 2011 für Kentucky im Senat der Vereinigten Staaten sitzt.

Reitschuster hat die lesenswerte (kurze) Rede übersetzt. HP

09.08.2021

14:30 | ET:  Bericht: Zutritt zu Lebensmittelgeschäften ab Herbst nur noch auf Basis der 3G-Regel möglich

Für die kommenden Herbst- und Wintermonate soll der Zutritt zu Innenräumen nach den 3G-Regeln reguliert werden. Beim Einkaufen könnte das für die Bürger eine erhebliche Umstellung bedeuten. Wer ab Herbst in einem Supermarkt einkaufen möchte, muss sich nach der 3G-Regel ausweisen können, schreibt „Focus“-Online. Impfbescheinigungen, Genesungsnachweise, Schnelltests als auch die entsprechenden Apps werden demnach eine wichtige Rolle im Alltagsleben einnehmen.

Die Kleine Rebellin  
Das Abschiedsgeschenk von Frau Merkel. Das hat ja noch keiner fertig gebracht, Menschen, die sich Regeln nicht beugen, die Nahrung zu entziehen. Es gibt zwar noch den Online Kauf. Da können dann vielleicht auch noch Vorschriften eingeführt werden, dass der Impfnachweis eingescannt werden muss. Verkauft nicht an Juden - verkauft nicht an Ungeimpfte. Nur heut müssen die Betroffenen in Deutschland verhungern. Das beste Deutschland, dass es je gab.

Liebe Rebellin ... das ist sicher kein Geschenk von Frau Merkel, diese Variante der Skalvenhaltung wäre auch mit einem anderen Kanzler*innen-Darsteller gekommen.  TS

18:18 | Leser-Kommentar
Hm werte Rebellin, da bin aber gespannt, wieviele vor der Edeka o.ä. in Hungerstreik treten werden ? Was für ein Event ! Statt holt mich raus, "Lasst mich rein ?"

18:29 | Leser-Kommentar
Das habe ich auch schon vernommen und gestern von einer Kundin einen link bei Telegram zur Vernetzung „Einkaufen ohne Impfung“ (in unserer Region) erhalten. Bin natürlich sofort beigetreten….da sprudelten die Beitritte in diese Gruppe sekündlich rein. Nach 2 STD. waren das über 100 Mitglieder. Tendenz steigend💪
Jeder wusste irgendwo im Landkreis einen Hofladen mit Fleisch oder Käse, einen mit Eiern, Nudeln etc., regionale Mühlen, sogar einen wöchentlichen Lieferdienst für Bio-Gemüse aus der Region. War mir alles bekannt….zum Teil nutze ich diese Einrichtungen schon seit langem. Und alles, was wir regional nicht bekommen können, wird online bestellt. Basta.
Die können mich mal mit ihren PCR-Tests🤣

19:45 | Leser-Kommentar
Ist aber auch klar dass wenn ich sparsam mit Kalorien umgehen muss der Weg zum Hausarzt näher ist als der zum Arbeitsplatz. Dann gehen eben Aufträge flöten. Verstöße gegen Grundrecht müssen mit Generalstreik beantwortet werden.

19:46 | Leser-Kommentar
Wie es scheint, muß man schon einmal eine Stellenausschreibung für einen geimpften Butler für Herbst aufsetzen.

Die geteerten Fakeln samt Mistgabeln herrichten! Wenn der Handel hier unwidersprochen mitspielt, sich erpressen lässt und die Nummer durchziehen will, dann bitte!? Einen Wirtn oder eine Eisdiele braucht man nicht, aber wenn es um Grundnahrungsversorgung geht, hört sich der Spaß jetzt wirklich auf! OF

19:52 | Leser-Kommentar
Also mal Grundsätzlich, ich sehe schon die Schlagzeilen in der Welt "Ungeimpfte in Deutschland zum verhungern freigegeben". Türsteher in meist in schwarzer Uniform oder Dress, verweigern hungrigen Ungeimpften den Eintritt ins Geschäft. Wer es dennoch probiert, wird gefesselt und mit bereitstehenden Bussen abtransportiert. Sie werden dann in Corona-Camps seperiert. Unklar ist noch, ob diese Menschen dann Essen, Trinken bekommen. Deshalb wurden schon Leichensäcke bereitetgestellt. Zudem werden alle Mitarbeiter, die nicht geimpft sind entlassen, das Arbeitsgeld gesperrt, Krankenversicherung und Rentenanspruch unwiederbringlich gestrichen.

Ich weiss nicht Leute, was im Moment abgeht. Doch eines ist sicher, wenn das kommt. Brauchen wir keine Hölle in Deutschland, denn sie ist schon lange da. Jubelt deutsches Volk, die Schlachtbank ist bereit. Weshalb macht uns Frau Merkel und Co. nicht gleich "Vogelfrei" bzw. gibt uns zum Abschuss freigegeben. Das würde es doch merkbar verkürzen. Das Vermögen der Ungeimpften wird auch eingezogen, so kommt wieder Kohle in die Staatskasse. Über was reden wird überhaupt. Über jeder Tür muss prangern "Corona-Impfung macht frei... Was für ein Leben, innerhalb zwei Jahren, haben wir Euch gezeigt wo der Hammer hängt. Ihr seit Produktionsmittel, nicht mehr als eine Nummer, die man jederzeit streichen kann. Das gilt auch für Geimpfte, die Rechnung bekommen sie halt etwas später. Hurra bald sind 500 Millionen und Deagel-Liste da. Ich freue mich so, spricht das Schaf und macht Määh. Und wir haben es uns mal wieder verdient ?!

09:52 | MdB Peter Boehringer: Die „Staatsfeindliche Hetze“ der DDR kommt wieder und die Demokratie soll „ersetzt“ werden – KT 149

Regierungskritik wird Grund für VS-Beobachtung
- „Verfassungsschutz-relevante Delegitimierung des Staates“: Künftig ist Regierungskritik durch den Verf.schutz verfolgbar
- Die „Staatsfeindliche Hetze“ des DDR-StGB ist wieder da
- Dummes Framing pro EU und gegen AfD im Hessischen Landtag
- Krude Logik und orwellianische Umkehr durch staatliche GG-Feinde
- VS-relevantes Regierungsdokument zur „Post-voting society“

07:13 | Zerohedge:  14 Israelis Have Caught COVID-19 Even After Booster Shot, Some Hospitalized

Die Bevölkerung Israels wurde in letzter Zeit als eine Art globales Versuchskaninchen betrachtet, da es das erste Land war, das ein groß angelegtes Auffrischungsimpfungsprogramm für Menschen ab 60 Jahren durchführte, die bereits zweimal mit der COVID-19-Impfung geimpft wurden. Dieses Programm wurde erst Ende Juli angekündigt, und die ersten Daten trudeln gerade ein. 
Israel gilt als eines der Länder mit den weltweit höchsten Impfraten: 5,3 Millionen seiner Bürger wurden mit zwei Dosen geimpft, und noch vor wenigen Wochen wurde in den Schlagzeilen verkündet, dass die "Herdenimmunität" erreicht sei - bis die Schlagzeilen den Berichten über den alarmierend schnellen Anstieg der Durchbruchsfälle wichen.

"Herdendummheit" wurde zu 100% erreicht ... aber der Virus ... dem ist es ziemlich egal. Vielleicht .. aber nur vielleicht ... hätte man diesen Virus durchlaufen lassen sollen.  TS

09:25 | TS
... und trotzdem wir getrommelt, die Impfung ... die Heilung. Doch der Lockdown wird kommen, nicht nur in Israel, sondern auch bei uns, einerseits um die "Umfaller" noch zur Impfung zu treiben, sondern auch den "dritten Stich" als die Erlösung anzubringen. Vielleicht wird es ja so kommen, dass die "dritte Impfung" die Freiheit aus dem Lockdown bedeutet?
... wie sagt man so schön:  "Aller guten Dinge sind drei!" ... zumindest für dieses Jahr. 

09:54 | Monaco
Rudi Anschober würde vermelden ´die nächsten 14 Impfungen werden entscheidend sein´......

08.08.2021

10:41 | Maiglöckli zu "Wer soll's bezahlen?"  von gestern

zwei Analoge dazu:
1. der neue Jude, der neue Volksfeind heißt jetzt Impfskeptiker
2. wer glaubt, dass die Mittel, die ihm von der Macht (Staatsgewalt) als sog. legale Mittel gewährt werden, um Streitigkeiten auszutragen und damit u. a. auch die Macht zu domestizieren, die diese Mittel gewährt......
geh spielen.....

Keine Macht geht freiwillig oder infolge der zur Verfügung gestellten Rechtsmittel. Jede Macht mußte bisher mit Gewalt entfernt werden, sei es durch Revolution von innen oder Insubordination a la Gorbatschov, oder Revolution von außen a la Chile, Argentinien, Venzuela, Iraq, Lybien....

Glauben sie ernsthaft, ein weisungsgebundener Staatsanwalt würde gegen die illegale Importe von Goldstücken ermitteln? Woher sollte denn der Auftrag kommen - aus dem Gesetz/Merkel?
Oder ein Gericht voller Parteisoldaten der Koalition sollte gegen seine Förderer urteilen?
Was denen in diesem Land passiert, die sich öffentlich als nicht bedingungslos regierungstreu outen, läßt sich gut an dem Exkurs mit dem Familienrichter in Weimar oder der Wahl des MP in Thüringen erkennen.
Wenn sie als weiterhin an Märchen glauben, dann lesen sie Grimm´s Märchen.

07.08.2021

10:04 | Leser-Zuschrift "Wer soll's zahlen?"

die morgendliche Presseschau, es wird immer erpresserischer, dafür wollen die Erpresser und Nötiger (einzig noch treffender Begriff) weitere Bürger kriminalisieren und ihnen die Teilhabe trotz Zahlungen in die Sozialsysteme verwehren. Wer da aus persönlichen und religiösen Gründen nicht mitgehen kann und keinen Garten hat, darf verhungern? Dem soll im Winter gesunde vitaminreiche Frischenahrung vorenthalten werden? Damit das naturgegebne Immunsystem geschädigt wird und die Zahlen wieder stimmen?:

https://de.rt.com/inland/122011-medienbericht-ab-herbst-impfnachweis-und/

Frage in die Runde:
*Wie kann man sich gezieht dagegen wehren? Als Steuerzahler und Sozialkasseneinzahler ausschliesslich nur noch abkassiert zu werden?
* Greifen Rechtsschutzversicherungen in diesem Kontext? (Bei einigen RS Versicherungen wird Verwaltungsrecht ausgeschlossen.)
* Welche Anwälte kommen in DE dafür in Frage? Welche in Östereich, die auch in DE aktiv werden dürfen?
* Gibt es bereits Sammelklagen, denen man sich anschliessen kann?

Zum Solidariatätprinzip in Sozialkassen: Brav zahle ich seit Jahrzehnten in dieses ein, greife selbst in keiner Weise mehr darauf zurück. Grund: Vor Jahrzehnten wurde mir prophylaktisch, also rein vorbeugend das Falsche von "Gesundheitsexperten" gespritzt, und das gleich doppelt. (Dies ist mit gegenwärtigem Rahmen vom Prinzip her sehr wohl vergleichbar.)

Meine Gesundheit habe ich wieder bestmöglich in Eigeninitiative hergestellt, indem ich naturreligiös lebe (u. a. wird ausser Achtung aller Lebewesen, Jahreszeiten, Tageszeiten, Natur und Ernährung in dieser Religion jeder aufgezwungene medizinisch - künstliche oder Prävention suggerierende Eingriff vorbeugender Art oder auf der Basis medizinischer Neugier abgelehnt), und ich halte mich - wo immer möglich- weit von Ärzten fern.
Von der gegenwärtigen Politik fühle ich mich durch meine auf leidvoller Erfahrung basierender Konfession/ Glauben extrem und schwer in meiner Konfession/ Religion diskriminiert und herabgewürdigt. Jeder, der jemals wieder ungefragt an meinen Körper vorbeugend will, bekommt den irreparablen Restschaden (30 %) sprichwörtlich um die Ohren gehauen, bis es fetzt und die Flucht ergriffen wird! Das ist mein gutes Recht!

Das gegenwärtig übliche Infragestellen des Solidar-Prinzipes für Ungeimpfte durch diverse "Experten" und Funktionäre lässt mich über mein bisher tolerant gehandhabtes Solidaritätsprinzip meiner Einzahlungen tiefgründig nachdenken und fordert langsam aber sicher Konsequenzen:

ich möchte und werde bei weiterer Erpressung und Nötigung der gegenwärtig versuchten permanenten Erpressung/ Nötigung folgendes nachverfolgen:

* Alle Fragen wie oben eben, rechtliches Wehren betreffend.

* Alle Sozialkasseneinzahler, die länger als 3 Jahre nicht darauf zurück gegriffen haben (Zahnarztbesuch ausgenommen, da man sich da eh schon mittels Zusatzversicherungen die Leistung sichern muss) , werden deutlich von den Beiträgen entlastet bzw. bekommen diese erstattet.

*Im Kontext gehe ich 1:1 konform mit dem grünen Kommentar von TS: Geimpfte finanzieren sich untereinander, Ungeimpfte finanzieren sich untereinander.
Testpflicht für Geimpfte ... soviel sollte schon drinnen sein. Ebenso ein klare Trennung zwischen Geimpfte und Ungeimpften in den Statistiken ... und wenn wir uns schon, als Ungeimpfte die Tests selber zahlen sollen, dann sollen sich die Geimpften die Behandlung der Nebenwirkungen selbst zahlen. TSc

* Selbst aufgebaute Krankheiten durch diverse Lebensweisen mittels Extrem- oder überbordendem bzw. Dauer - Genuß (nix gegen maßvollen oder gelegentlichen Genuß!" ) : wie zum Beispiel erworbener Diabetes mittels Ernährung, Adipositas, Extremsportarten, Suchtkranke, Raucher etc) finanzieren sich mit ihren Beiträgen solidarisch untereinander, innerhalb der jeweiligen Gruppe. Sie können gern so leben, das Tragen der Behandlungskosten wird untereinander ausgemacht. Die anderen Mitglieder der Solidargemeinschaft werden davon entlastet.

So langsam finde ich Gefallen an dem Gedanken des Ausschlusses durch die gegenwärtigen Akteure, dann wird der aber bitte rigoros und alle Bereiche betreffend bis ins Detail analysiert und umgesetzt. Soviel Gerechtigkeit und Detailtreue und Genauigkeit finde ich gut, dann aber prinzipiell!

* Last but not least: Menschen, die als Einzahler nachweisbar nicht auf die Sozialsysteme zugreifen, bekommen zusätzlch eine Dankesprämie pro Quartal, überreicht vom Gesundheitsminister und gern garniert mit einem besonders heilkräftigen Kräuterbouquet oder Obst-Gemüsepräsentkorb. Dann können sie auch darauf verzichten, sich den Angeschlagenen und Kränkelnden im Supermarkt aufzudrängen, ausser, dass sie für sie die Sozialbeiträge zahlen sollen. Das ist natürlich kein Aufdrängen ... ....

Danke für die Anregung, Erpressungs- Nötigungs und Diskriminierungs-Gesundheitspolitik. Nie wäre ich zuvor auf den Gedanken gekommen, da so pingelig zu werden. Aber jetzt tut dies offensichtlich versucht erpresst und versucht genötigt not, wenn Menschen von Menschen nur und ausschliesslich nehmen wollen und sie zum Dank ausschliessen. Und jetzt bitte ich um Anregungen, bezüglich vertrauenswürdiger Rechtsanwälte? Sind Sammelklagen im Kontext bereits bekannt? Gern auch DE - Austria übergreifend.

An dieser Stelle sei noch einmal dringend an den Nürnberger Kodex erinnert, der sich gegen JEDEN medizinischen Zwang richtet!:

"Er hat auch heute noch Gültigkeit und beinhaltet folgende Grundsätze:

1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. D.h., dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können." (https://www.juraforum.de/lexikon/nuernberger-kodex)

PS: Auszug aus einer aktuellen Dienstverordnung: Bitte ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen. Die Verordnung liegt mir im Original vor, aus Schutz der Anstellung und gegenwärtig allgemeinem Umgang mit Kritikern möchte ich sie aber "nur" im Wortlaut mitteilen:

"Der tagesaktuelle Test darf maximal 24 Stunden vor Dienstbeginn in einem offiziellen Testzentrum, einer Arztpraxis, Zahnarztpraxis oder anderen offiziellen Teststelle vorgenommen worden sein.
Die Testpflicht gilt, wenn der Bedienstete auf Grund von Urlaub oder Zeitausgleich fünf Werktage oder länger nicht in der Dienststelle war. Sie gilt demgegenüber nicht, wenn die Abwesenheit allein auf Krankheit, „kindkrank“, Home-Office, Dienstreisen oder Fortbildungen beruht." ??? Schiziphrenie? Weltbild seitenverkehrt? Kopfstand beim Verordnung erfinden?

PPS: Urlaub war doch zur Erholung und der Regenerierung der Arbeitskraft da? Oder habe ich da was falsch verstanden? (Gesundheit = Einklang von Körper-Geist-Seele) Im Urlaub in Praxen rennen, um sich dort mit vielen anderen zum Superspreadingevent zu treffen und gleich als bis dahin gesund und erholt alle möglichen Keime der dort zu Recht auflaufenden Kranken aufzusammeln? Was tut man nicht alles dafür, damit die Zahlen wieder hochgehen. (Ironie off)

18:32 | Die Leseratte
Leute, lasst euch nicht irre machen! Das ist doch genau das, was beabsichtigt ist! Wir sollen uns vor lauter Angst zum Stechen begeben, damit wir "im Herbst" schon den erforderlichen 2. Pieks haben. Warten wir doch erstmal ab! Bis zu Bundestagswahl passiert das nicht, das dürfte fix sein. Danach müssen wir erstmal gucken, wie das "Ergebnis" aussieht, wer welches Ministeramt bekommt etc. Es ist noch lange nicht in Stein gemeißelt, wer in der neuen Regierung Gesundheitsminister wird. Was klar sein dürfte ist, dass es eine Weile dauern wird, bis die neue Regierung steht (weil vermutlich eine Dreier-Koalition erforderlich sein wird). Solange regiert Merkel weiter. Die Frage ist, ob sie auf ihre letzten Tage noch derartige restriktive Maßnahmen erlassen werden.

Erstens, niemand braucht dringend ein Fußballstadion, ein Konzert, einen Theater- oder Kinobesuch. Auf den Besuch eines Restaurants haben wir monatelang verzichten müssen, für wen war das lebensbedrohend (außer für den Wirt)? Es wäre natürlich schon der Hammer, den Zugang zu lebenswichtigen Gütern (wie Supermärkte etc.) von einem Test abhängig zu machen! Könnte aber sein, dass Gerichte das kippen, da unsozial. Und wenn sich die Krankenhäuser mit Geimpften füllen, entfällt schlicht die Grundlage dafür.

Zweitens: Unbestätigten Gerüchten zufolge (grins) sind gerade die Migranten sehr impfunwillig (obwohl es angeblich vor allem deren Eltern und Großeltern waren, die die Intensivstationen gefüllt hatten). Würde Frau Merkel ihre Gäste verhungern lassen? Und vor allem, würden diese sich das bieten lassen? Würde der türkische Gemüsehändler wirklich lieber pleite gehen, als an die ungeimpfte Nachbarschaft zu verkaufen? Würde unsere Polizei in die entsprechenden Viertel gehen und das überprüfen? Eben. Nur bescheuerte deutsche Läden und Restaurants würden das durchsetzen. Also auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass sie eine solche Bestimmung erlassen: Erstmal abwarten. Mit haltbaren Lebensmitteln kann man sich bevorraten (ja, auch mit Klopapier natürlich). Für frische Lebensmittel gibt es Wochenmärkte, es gibt türkische Märkte, es gibt deutsche Supermärkte die liefern und für Gemüse und Obst gibt es spezielle Lieferservices. Kein Ungeimpfter wird verhungern müssen.

09:51 | telegraph: Der bevorstehende Delta-Lockdown soll landesweite Proteste auslösen, damit sie als Hintergrund für ein Ereignis unter falscher Flagge genutzt werden können, um "Anti-Vaxxern" die Schuld zu geben

Innerhalb der nächsten 12 Tage, so haben uns mehrere Quellen berichtet, wird der vorgebliche Oberbefehlshaber Joe Biden eine landesweite Lockdowns ankündigen und in betrügerischer Absicht die "Delta"-Variante und "Anti-Vaxxer" für die übereifrigen Maßnahmen verantwortlich machen.

Kommentar des Einsenders
Die Schwurbler-Spatzen pfeifen schon die nächste große kommende False Flag Aktion von den Dächern. Aus Israel kommt die Erkenntnis, die Impfung war für die Katz. Und dann machen die trotz niedriger Inzidenzen einen reisen Zinnober, lassen die Anti-Vaxxer nicht mehr in die Discounter! Und erwarten so Anschläge, die sie, wenn sie nicht automatisch kommen, dann selbst inszenieren. Und das ist dann der Anlass für „Heimatschutz“, also Militäreinsatz im Inland, um die Anti-Vaxxer zu verhaften und nachzuimpfen. Man lässt also nicht das Viertel der renitenten Bürger ungeschoren davon kommen, auch und besonders die sollen auch unter die Erde weggeimpft werden. Ihr Impfprogramm ist gescheitert, also müssen sie jetzt den Eilgang hinzuschalten und noch mehr Impfdruck aufbauen, ehe alle kapiert haben, dass die Impfung nur schadet und viele Unschuldige tötet.

07.08.2021

07:21 | ntv:  "Es muss Restriktionen für Nichtgeimpfte geben"

Die gegenwärtige Entwicklung der Inzidenz deutet für Epidemiologe Ulrichs auf schnell steigende Infektionszahlen in den kommenden Wochen hin. Doch wegen des Impffortschritts wird es weniger schwere Fälle geben. Im Kampf gegen das Virus setzt er weiter auf die bewährten Mittel - und Restriktionen für Ungeimpfte.

Testpflicht für Geimpfte ... soviel sollte schon drinnen sein.  Ebenso ein klare Trennung zwischen Geimpfte und Ungeimpften in den Statistiken ... und wenn wir uns schon, als Ungeimpfte die Tests selber zahlen sollen, dann sollen sich die Geimpften die Behandlung der Nebenwirkungen selbst zahlen. TS

05.08.2021

06:12 | ntv:  USA wollen nur Geimpfte einreisen lassen

US-Bürger können schon seit Wochen wieder in die EU einreisen. Die Grenzen der USA bleiben derweil für ausländische Staatsbürger bis auf einige Ausnahmen geschlossen. Öffnungspläne gibt es - allerdings nur für vollständig Geimpfte.
Die USA planen, ihre Grenzen für vollständig geimpfte Besucher wieder zu öffnen. Washington entwickele "einen stufenweisen Ansatz, der im Laufe der Zeit bedeuten wird, dass ausländische Staatsangehörige, die in die Vereinigten Staaten reisen - aus allen Ländern - vollständig geimpft sein müssen"

Völlig sinnberfreite Aktion ... die Ungeimpften dürfen bald nicht mehr aus dem Haus ... und wie sollen Sie dann auf den Flughafen kommen?
Es stellt sich auch die Frage ... wie machen die Mexikaner das ... wenn sie über die Grenze gehen?   Da müsste man Kamala Harris mal fragen ... aber die ist sowas von abgetaucht. TS

03.08.2021

19:37 | t-on: "Wissenschaftlicher Schatz" - Hochwasser spült geheimes Nazi-Versteck frei

Ein Geschichtslehrer hat in dem Hagener Haus seiner Tante ein verborgenes Versteck der Nationalsozialisten gefunden. Bei Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser stellte er fest, dass sich an einer Wand im Erdgeschoss eine Rigipsplatte gelöst hatte. Dahinter stieß Sebastian Yurtseven zunächst auf eine Zeitung aus dem Jahr 1945, dann auf zahlreiche weitere Gegenstände und Dokumente, die in einer Art Schacht lagerten – darunter ein Revolver, Schlagringe, Gasmasken, ein Parteiadler der NSDAP und alte Briefe.

Leser-Kommentar
ob demnächst auch noch was zu den Rheinwiesen ans Licht kommt?

Wäre zu hoffen, werter Leser, dass u.U. dieses Ereignis endlich die Dinge zum Vorschein bringt, die die letzten Jahrzehnte in geschichtsverfälschenderweise unter der Oberfläche gehalten wurden und nun zur wirklichen Aufarbeitung der Geschichte vielleicht beitragen könnten!? Die Zeit wäre mEn reif dafür... OF

14:35 | Geld und mehr:   Die EU-Kommission will ein umfassendes Vermögensregister aller Bürger erstellen

Die EU-Kommission prüft „Möglichkeiten für die Erhebung von Informationen zur Einrichtung eines Vermögensregisters, das anschließend in eine künftige politische Initiative einfließen kann“. Alle Informationen über verschiedene Quellen des Vermögenseigentums sollen verknüpft werden, bis hin zu Kunstwerken und Gold. Unter dem Titel „Machbarkeitsstudie für ein Europäisches Vermögensregister in Hinblick auf die Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung“ hat die EU-Kommission am 16.7. eine Ausschreibung mit der Nr. 2021/S 136-358265 veröffentlicht. Aus dem Ausschreibungstext:

Leser Kommentar
1. Sind die endlich abgebrannt ?
2. Doch bestimmt nur Bürger und nicht Stiftungen, man muss ja schließlich Rücksicht nehmen ;)

Na Sie lieber Leser haben Hoffnungen?  Wer ist Abgebrannt?  Es gibt doch noch die Herde von Steuerzahler.  TS

02.08.2021

06:41 | Welt:  Bargeld-Limit von 10.000 Euro? Das Schweigen der Regierung sorgt für Unmut

Die EU-Kommission will die Geldwäsche stärker bekämpfen. Dafür soll auch eine neue Bargeld-Obergrenze von 10.000 Euro eingeführt werden. Die Pläne kommen nicht in allen Ländern gut an. Die Bundesregierung hingegen hüllt sich in Schweigen – und erntet deutliche Kritik. Es war der letzte Austausch der EU-Finanzminister vor der Sommerpause – und Österreichs Finanzminister Gernot Blümel nutzte die Videoschalte für einen Protest.

Geldwäsche und Terrorfinanzierung ... dazu sollte es einmal Zahlen geben. Wieviel wird bei der Terrorfinanzierung umgesetzt?
Was die Geldwäsche betrifft, meint der Staat nur das ganze Schwarzgeld ... 
Der "kleine Bürger" kann nichts ohne Ausweis, kann nichts ohne Beleg auf einer Bank erledigen ... und trotzdem kommt die EU mit diesem Vorschlag daher.
Der Terror und die Geldwäsche wird selbst mit einem Limit von EUR 10.000,00 nicht eingeschränkt ... nur auf eine andere Schiene gedrängt. Doch für den Bürger wird es eine weitere Kontrolle.  TS