25.04.2018

16:07 | YT: Vera Lengsfeld - Insiderin Vera Lengsfeld packt aus: Merkel, GroKo, Flüchtlingskrise, Zensur, NetzDG,

Vera Lengsfeld, die Angela Merkel anfangs begleitete und vertraute, erzählt in ihrem Vortrag Interessantes und bisher Unbekanntes aus dem direkten Umfeld unserer Kanzlerin. Sie geht in ihrem Vortrag auf die GroKo und unsere anstehenden wichtigen Probleme in Deutschland ausführlich ein. Ein lohnenswerter Vortrag für jeden Bürger, der sich ein ungeschöntes Bild der jetzigen Situation und der zu erwartenden kommenden Zeit ansehen möchte. In die Zukunft kann niemand blicken, aber logische Schlüsse sind erlaubt und notwendig.

24.04.2018

16:56 | kopp: »Krieg ist gut fürs Geschäft«: Insiderhandel, Geheiminformationen und der Angriff der USA auf Syrien

»Krieg ist gut fürs Geschäft« und wenn man die Kriegspläne der Amerikaner und Briten im Vorfeld kennt, ist das für Investoren und institutionelle Anleger von unschätzbarem Wert. Nachdem am Freitag, den 14. April, Syrien bombardiert worden war, schossen am Montagmorgen, dem nächsten Handelstag, die Aktien von Lockheed und BAE in die Höhe. Rein zufällig ist Philip May, der Ehemann von Großbritanniens Premierministerin Theresa May, ein ranghoher Manager bei der Capital Group, die wiederum ein Großaktionär sowohl von Lockheed Martin als auch von British Aerospace (BAE) ist.


18:54 I Leser-Kommentar zum Broder-Beitrag von gestern
Leider nur allgemeines Psychogeschwurbel - als wären es nicht (u.a. oder sogar wesentlich) die NWO-Zionisten mit ihrer Agenda der Zerstörung der Nationen, die den Import des Antisemitismus (ein Propagandabegriff im übrigen) nach Dtl. begünstigen. Beispielhaft dafür B. Lerner-Spectre oder auch Stasi-Kahane ----> https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA
Insofern ist Broder mit seinen Auslassungen keinesfalls nur Opfer, sondern auch Täter - natürlich nicht weil er Jude ist, sondern weil er die tieferen Zusammenhänge verschleiert und quasi nebenbei (wie eigentlich immer) auch noch Geschichtslügen fortschreibt. Ja, die Wirklichkeit ist wirklich paradox!

 

23.04.2018

08:34 | Achgut:  Broders Spiegel: Die Alarmsignale werden überhört  +++ Ein absolutes Muss +++

Waren die Übergriffe auf nicht-islamische Schüler an deutschen Schulen nicht ein unüberhörbares Alarmsignal? Die Reaktionen sprechen dagegen. Zwar wird beinahe hysterisch Entschlossenheit simuliert, doch hinter den großen Worten verbiegt sich nur ein großes Nichtstun. Auch die Kölner Silvesternacht war schon ein ziemlich unüberhörbares Alarmsignal. Das ist mittlerweile fast zweieinhalb Jahre her. Was ist geblieben von den vollmundigen Versprechen von damals?

08:11 | GS:  Reine Symptombekämpfung in der Wirtschaft - mit katastrophalen Folgen

Kopfschmerzen? Muskelkater? Rückenschmerzen? Nehmen Sie Medikamente! Ein frei verkäufliches Medikament wird Symptome und Schmerzen lindern. Die Nebenwirkungen spürt man erst später.
Zu viel Cholesterin im Blut? Nehmen Sie Medikamente. Es gibt andere Wege den Cholesterinspiegel zu senken, aber keiner von ihnen spielt der Pharmaindustrie Milliarden Dollar in die Taschen. Die Folgen für Ihren Körper und für Ihre Finanzen werden Sie erst später zu spüren bekommen.

22.04.2018

09:32 | Goldseiten:  Masseneinwanderung und weitere Angriffe auf Deutschland

Heute greife ich ein Thema auf, das die meisten Deutschen wahrscheinlich tief berührt, allerdings ohne dass sie in der Öffentlichkeit gern darüber diskutieren möchten: die Diskrepanz zwischen dem, was eine breite Mehrheit der Bevölkerung denkt, und dem, was uns Politiker und ein Großteil der Medien als vermeintliche Wahrheit auftischen. Man kann dieses Phänomen auch so deuten:

21.04.2018

12:08 | Welt:  Diese Kurve offenbart, wie nah wir der Rezession schon sind

Der Super-Boom der deutschen Wirtschaft scheint am Ende. Ein Echtzeit-Indikator deutet auf einen beängstigend schnellen Abschwung hin. Sogar eine Rezession ist nicht mehr auszuschließen.
Anfang 2018 hatte die Kurve Spitzenwerte erreicht. Doch noch im Januar knickte sie weg. Im Februar ging es weiter nach unten, vielleicht der Grippewelle wegen. Erst im März fing sich die Kurve wieder, allerdings auf inzwischen sehr viel niedrigerem Niveau. Die Kurve, von der die Rede ist, zeigt die wirtschaftliche Dynamik in Deutschland in Echtzeit, zumindest soll sie das.

19.04.2018

08:21 | n8wächter: Gemengelage am 18. April 2018

»Ich schaue mir den [Gas]Angriff an und sage: Wissen Sie, Assad muss entweder der dämlichste Diktator auf dem Planeten sein oder vielleicht hat er es nicht getan. Ich warte nach wie vor auf Beweise, dass er es getan hat. Die Geheimdienste behaupten, sie hätten diese Beweise, aber denken Sie mal darüber nach: Ergibt es irgendeinen Sinn? Er gewinnt den Krieg in den vergangenen paar Jahren. Das Einzige, was die Welt dazu bringen würde, Assad direkt anzugreifen, ist ein chemischer Angriff.«

Leser-Kommentar
Sieh an, da gibt es tatsächlich einen US Senator (Rand Paul), der denken kann und die Syrien Giftgas Aktion richtig einschätzt. Hoffentlich ist es ansteckend.

08:13 | Ragnarök zu den vertuschten Straftaten von gestern

Nein. Das ist ein grenzenloser Irrtum. Das BKA hat es nicht nötig etwas zu vertuschen. Ehrlich. Es bekommt die ehrlichen Zahlen von den Landesämtern zugemeldet. Die bekommt die ehrlichen Zahlen von den jeweiligen Dienststellen. Wie ein Bekannter vor ein paar Jahren erfahren „durfte“. Anzeigen gegen eine äh bestimmte Personengruppe bringen gar nicht. Wenn man das schon machen möchte und fordert – wird das eben gegen unbekannt aufgenommen. Dass der / die Täter dunkelhäutig oder ein anderes auffäliiges Merkmal hatte – tut nichts zur Sache.Als solche geht das mit viel Glück in die Kriminalstatistik ein. Aber halt. Da ist der erste Fehler. In die Statistik gehen aufgeklärte Taten mit einem Täter respektive mindestens einem Tatverdächtigen ein. Ergo – der Fall taucht nirgends auf. Lustig – oder?

Der nächste Irrtum – Migranten sind sie nur – bis sie eine Entscheidung vom BMFA haben. Danach sind sie Asylberechtigte, unter subsidiärem Schutz stehende oder gar Ausreisepflichtige. Natürlich mit vollen Bezügen. Abschieben? Wohin? Man hat ja die Papiere entsorgt und angesichts der besonderen Qualitäten nimmt diese Personen kein Land freiwillig auf. Wobei ein wenig „Starthilfe“ für eine Intensivbetreuung in dem Land würde durchaus zu einer wesentlich höheren Bereitschaft seitens des Rückreiselandes führen. Muss ja nicht unbedingt das ursprüngliche Herkunftsland sein.

Jedenfalls – die Zeitdauer – in der Migranten als Migranten gezählt werden ist überschaubar.

Dennoch kann man das sogar aus der „polizeilichen Kriminalitätsstatistik“ mit etwas Fingerspitzengefühl und einigem KnowHow herauslesen. Man nehme eine 2014er (oder frühere) Statistik als Basis und halte eine von 20xx dagegen. Jetzt berechne man aus der Basis die angaben der deutschen Tatverdächtigen und der fremden. Die Angabe zumindest ist drin. Man errechne daraus einen Quotienten. In Form von aus X deutsche Straftaten kommen Y von Fremden. Jetzt wiederhole man das Spiel mit der jeweils aktuellen Version. Und man höre und Staune – trotz der Verschleierungstaktik und Verfälschung an der Basis kann man eine überproportionale Veränderung bei den Fremden Tatverdächtigen feststellen.

Da ich jetzt einfach einmal nicht annehme, dass sich die Verhältnisse großartig geändert haben (für alle in Deutschland Lebende gelten vergleichbare Rahmenparameter) ist im Grunde nur wenig Schwankungsspielraum bei den beiden „großen“ Gruppen. Sieht man sich an – wer in die letztere Gruppe eingeträufelt ist – findet man eigenartigerweise nur eine handvoll Erklärungen. Und um die Magic komplett zu machen nimmt man die Abweichung in der Veränderung und rechne diese auf die Gesamtzahl der „Fremden“ Straftaten – und siehe da. Über ein, zwei, drei Umwege kommt man tatsächlich an die Zahlen.

Man kann diese natürlich um den Sondereinfluss der „Datenbereinigung“ an der Quelle versuchen zu schätzen – und bekommt ein wenig verlässlicheres Bild. Und schätzen geht um so besser – je mehr Polizisten man kennt und ungestört aushorchen kann. Denn je höher der Frustgrad – desto mehr müssen sie in der Regel „türken“. Wobei jetzt Türken nicht gemeint sind sondern das manipulieren von Zahlen eben durch die weiter oben beschriebene Herangehensweise.

Man merkt – das BKA hat es gar nicht nötig etwas zu manipulieren. Allerdings würde wohl jemand, der sich mit Zahlen, Statistik und KPI’s auch nur halbwegs auskennt bei der Erstellung der Statistiken nicht schaden. Aber DAS ist etwas womit niemand rechnen konnte. Dass jemand tatsächlich so dreist ist – die gelernte Mathematik fröhlich und zielgerichtet einzusetzen. Und beim Rechnen schön darauf Achten: Äpfel zu den Äpfel. Birnen zu den Birnen. Und wenn man diese kreuzt – auf die richtige Bezeichnung achten.

18.04.2018

19:30 | Watergate:  BKA vertuscht viele tausend Straftaten von Migranten

Immer wieder schreiben die Mainstream-Medien gebetsmühlenartig, dass die Zuwanderer nicht krimineller sind, als die Deutschen. So schrieb die Zeit, dass „die ersten flächendeckenden Zahlen zur Kriminalität von Zuwanderern nach Darstellung des Bundesinnenministeriums zeigen, das diese Gruppe nicht mehr Straftaten begeht, als andere. Der jüngste Bericht des BKA bestätigte die Kernaussage einer statistischen Erhebung: „Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche“.

Das BKA wird sicher nicht selbst auf diese "Vertuschung" kommen, hier wird es klare oder eher mündliche Anweisungen geben. Wer daran zweifelt, nun der Zweifel kennt keine Grenzen mehr. TS

08:30 | Goldseiten:  Volatilität als Vorbote eines verheerenden Börsencrashs

In der letzten Woche, als ich keinen Marktkommentar geschrieben habe, haben wir nicht viel verpasst. Am 23. März hat der Dow Jones den bislang tiefsten Stand im Rahmen seiner aktuellen Korrektur verzeichnet, als er 11,58% unter sein letztes Allzeithoch fiel (siehe Bear's Eye View Chart unten). Seitdem oszillierte der Aktienindex zwischen -10% und -8% im BEV-Chart, während sowohl bullische als auch bearishe Investoren abwarten und zunächst einmal sehen wollen, was auf sie zukommt.

Wie geht es nun weiter für den Dow Jones? Meiner Ansicht nach hat er am 26. Januar seinen vorerst letzten Rekordstand erreicht. Seitdem bildete er in den letzten drei Monaten eine Reihe tieferer Hochs und tieferer Tiefs aus.

17.04.2018

18:40 | Krone:  Kopftuchverbot: Kinder halten für Protest her

In sozialen Medien sorgt derzeit ein Protest gegen das geplante Kopftuchverbot für Kinder für heftigen Wirbel. Unter dem Motto „Nicht ohne mein Kopftuch“ werden Fotos und Videos von muslimischen Frauen und Männern gegen das Gesetz gepostet. Dabei sind sogar kleine Kindergarten-Mädchen auf den Bildern zu sehen …

Man glaubt es kaum ..... es gibt Länder, da gibt es diese Diskussion nicht, es gibt Länder in denen die Bräuche und Gepflogenheiten geschätzt werden, es gibt Länder in denen die Gesetzgebung direkt von oben gegeben ist ..... warum daher bleiben diese Menschen hier? Warum geben sie sich jeden Tag diesen Rassismus. TS
P.S. .... Allahu Akbar den Koffer pack ma! TS

15.04.2018

12:07 | David Stockman – Deflation Depression & Financial Armageddon

Former Reagan White House Budget Director David Stockman sees deflation, depression and financial Armageddon. Stockman says, “In the bond market, I don’t know any other way to describe it. . . . It’s uncharted territory, and we have never been here before. . . . The house of cards is so shaky and so fragile right now that there is the risk of the proverbial black swan event. We don’t see something coming. It shocks the system. It triggers a panic, and the panic soon envelops itself and descends into some sort of doom loop. That could very easily happen.” Stockman says, “Gold and silver are the only safe investments to have . . . you can’t be safe in the stock market, and you can’t be safe in the bond market.”


08:48
 | dasgelbe: Donald Trump und der Untergang des Britischen Weltreichs

iftgaswerkstatt und Bombenterror in Syrien. Giftanschlag in Salisbury. Diplomatische Krise der EU mit Russland. Sezessionsversuche mit Katalonien, um Spanien zu zerteilen und so Gibraltar zu behalten. Aufhetzen Griechenlands gegen die Türkei, die nach Russland umgeschwenkt ist. Anschläge in Deutschland. Ausrauben der russischen Ex-Oligarchen, die ihr Heil in der Flucht nach London suchten, als Putin Jelzin ablöste. Die Britische Regierung läuft offensichtlich Amok und führt sich in der ganzen Welt auf, wie es eben nur das Perfide Albion kann.

16:18 l Der Indianer
Faszinierende Überschrift. Das Britische Weltreich, ist schon lange untergegangen. Angefangen hat dies mit dem Zeitpunkt, wo die USA sich für unabhängig erklärt hat. Ich habe nur einen Absatz aus dem obigen Artikel herausgezogen, um zu zeigen wie gut man fabulieren (mit viel Fantasie Geschichten erfinden) kann.
Im Moment, also in der sogenannten Realität, hört sich das an wie Geschichten aus 1000 und einer Nacht. Nur zwei Illusionen "effektiv durchorganisierten Ausreiselagern", "friedliche Abschiebung". Der Bürgerkrieg ist bis jetzt ausgeblieben, das heisst jedoch nicht, das er nicht kommt. Wie der Schreiber auf den Gedanken kommt, das die CDU/CSU und die EU samt NATO abgewickelt wird, einfach so, lässt mich eher an Dr. Who und rote Telefonzellen denken, aus dem der süße Duft von bewusstseinserweiterten Rauch kommt.
An solchen Beiträgen sieht man, wie weit die gutmenschliche Illusion, sich schon ausgebreitet hat. Das wenn die EU abgewickelt wird, dem Euro das gleiche passiert, wird gar nicht erwähnt. Und ob, dann wenn die Kulturbereichung nicht mehr subventioniert wird, es zu keiner merkbaren "aggressiven" Reaktion kommt, ist offen also schichtweg nicht einschätzbar.
Ein merkbares Potenzial ist sicher vorhanden, da eine große Zahl unserer Bereicherung, nicht dem christlichen Glauben vertritt, sondern der Meinung ist wir wären Kufar und hätten allenfalls zu dienen. Um diesen Standpunkt zu unterstreichen, haben wir die Auswirkung, andere sagen vielleicht Zeitgeist, Mode, der sich im allgemeinen Sprachgebrauch mit Terror (ein über längere Zeit andauerndes Verhalten gegenüber anderen Menschen, bei dem man mit Drohungen, Zwang und Gewalt diese einschüchtern und schließlich beherrschen will) bezeichnet. Mein Fazit zu dem Artikel, infantil (so, dass jmd. nicht die Reife und den Ernst zeigt, die man von einem Erwachsenen erwartet) bzw. kindisch.

18:09 | Nukleus
Um diesen Artikel aus dem Forum besser zu verstehen: Chinas Geschichte muss man hier kurz beleuchten. China wurde in seiner Geschichte von seinen Nachbarn erobert. Aber wo sind diese Nachbarn nun? China war um einiges kleiner und alle Reiche welche China eroberten, wurden von den (Han-)Chinesen „friedlich“ (ohne Krieg) assimiliert. Schaut euch die chinesische Mauer an. Wo befindet sie sich?

China macht dies nun wieder und hat mittlerweile fast alle Finanzmarktplätze „friedliche“ erobert. Einst war China britische Kolonie und bis heute ist die USA britische Kolonie. JA, die USA sind eine Kolonie der Briten und sind eigentlich nur eine Art Militärstaat(Weltpolizei).

Die Chinesen bekämpfen zur Zeit das Imperium an allen Fronten und das wichtigste Projekt dazu ist die Seidenstraße. Dieser Landweg „enthauptet“ die Briten kurzerhand. Man nimmt ihnen das Monopol des Handelns weg, welche sie seit der Piratenkönigin aufgebaut haben. Es ist der Handel über den Seeweg, bei dem die Briten das Monopol innehaben. Sie haben den Transport, die Versicherung und den Kapitalverkehr unter ihrer Kontrolle. Mit der Verlagerung des Transportes auf das Land, bricht für sie alles in tausend Scherben. Wenn ein Gut über den Seeweg von A nach B kommen soll, haben die Briten die Hand rauf. Nun soll dies über den Landweg geschehen und alle verbundenen Staaten werden davon profitieren.

Die Russen stellen eine starke Konkurrenz bereits bei den Energieträgern dar, sie betreiben sehr erfolgreich Pipelines. Warum macht man in der Ukraine so einen Stunk? Warum flippen die Polaken so aus, weil eine neue Pipeline jetzt um ihr dummes Land herum gebaut wird? Die polnische Elite ist so dämlich und macht die gleichen Fehler, wie mit dem deutschen Reich damals nun mit Russland.

Weniger Russland, aber umso mehr China ist zu allem entschlossen, was sie mit ihrem Strafzoll auf Soja bewiesen haben.

19:40 | Leser-Kommentar zu Nukleus
Apropos China. Schon mal geschaut in welche Richtung die Schießscharten zeigen? Vielleicht mal Groß Tartarien gockeln.

14.04.2018

07:25 | Wissensmanufaktur:   Andreas Popp: Bevorstehender Finanzcrash wird uns alle erfassen

Die politischen Ereignisse überschlagen sich. In diesen Zeiten zeichnet sich aus, wer die Ruhe bewahrt und sich auf die Dinge konzentriert, die er beeinflussen kann. Eine sinnvolle Vorbereitung der finanziellen Angelegenheiten gehört dazu. Zum Beispiel sind nahezu alle Kapitalanlagen in akuter Gefahr, die von fleißigen Menschen erwirtschaftet wurden. Gerade der Mittelstand, der einmal als Garant unserer Wirtschaftsordnung fungierte, könnte zeitnah ins Schleudern kommen.

11.04.2018

19:50 l db: Königin Elizabeth: Unmittelbarer Krieg, der von mächtigen Kräften geplant wird

Königin Elizabeth hat eine Rede geschrieben und aufgezeichnet, in der sie einen “ bevorstehenden globalen Krieg „ anspricht, den sie angeblich “ von bestimmten Kräften mit den notwendigen Mitteln geplant hat, um einen grundlegenden globalen Wandel herbeizuführen „ und einen “ neuen Morgen „ für die Menschheit zu schaffen.

Hatten wir zwar schon, aber weils gar so aktuelle ist! Das heißt jetzt aber nicht, dass die Redaktion vom Ausbruch eines Weltkrieges ausgeht, ok? TB

17:22 | Leser-Zuschrift: "Was macht einen guten Film aus - gute Schauspieler!"

Alles ist bereitet für einen Global Currency Reset des ungedeckten Schuldgeldsystems. Die neue Brücke ist fertig (noch vor der Weltbühne verhüllt). Die alte Brücke wird nun von den Hauptprotagonisten unter Sperrfeuer genommen…..bzw. die Blase wird nun angestochen….…und die Kabale wird auch noch mit ihren eigenen niederträchtigen Mitteln an die Wand geSPIELT……Trump, Putin (und Xi Jinping) spielen gemeinsam großartiges 3-D-Schach !
Die NWO ist tot….es lebe die neue MULTIPOLARE WELTORDNUNG ! Alles läuft nach Plan…. What makes a movie good ??......Great actors !! Q

19:45 | Leser-Kommentar zum Beitrag darüber
Hier wird bei all dem vergessen, das Trump mit der Chabad Lubawitsch Sekte zu tun hat. Endzeit wollen die wenn Wolfgang Eggert Recht hat. Naja, wir werden es sehen. So entsteht natürlich auch eine neue Weltordnung. Aber eine andere wie von manchen geplant.

Ich glaub auf alle Fälle, dass Wolfgang Eggert Recht hat. Trump hat seine Tochter dorthin verheiratet und das meiner Meinung nach schon als sie klein war. Wie könnte er ansosnten ein derartiges Immobilienimperium in MANHATTAN aufbauen, ohne bei der dafür richtigen Religion zu sein? Allerdings hätten die Lubawitscher vor einem halben Jahr wesentlich symbolträchtigeres Datum (23.9.2017, Ihr erinnert Euch -über Jahrtausende gabs kein perfekteres) für das Ankommen des Erlösers vorgefunden! Aber nix genaues weiß man nicht! TB


11:43
 | achgut:  Wann kippt der Schuldenturm?

Wir beobachten seit den frühen 1970er Jahren in den OECD-Länder einen wachsenden Schuldenturm, der nun ein Ausmaß angenommen hat, das nicht mehr ohne massive Schuldenkrise zu bereinigen ist, sondern mit der Zeit zum Zusammenbruch des Finanzsystems führen muss. Historisch haben zahlreiche Verschuldungssituationen vergleichbaren Ausmaßes zu ökonomischen und politischen Krisen bis hin zur Destabilisierung, dem Verfall der öffentlichen Ordnung und sogar zu Revolutionen geführt. Wie ist es dazu gekommen und was erwartet uns?

Als die USA 1972 den Goldstandard endgültig aufgaben und das Bretton-Woods-Finanzsystem der Nachkriegszeit beendeten, wurde durch die Kombination von staatlicher, ungedeckter Papierwährung und Teilreservesystem der Weg für einen ungezügelten Anstieg der privaten und öffentlichen Verschuldung frei. Damals war die Staatsverschuldung in den OECD-Ländern mit 10 bis 30 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) noch vergleichsweise niedrig, doch 2007, vor dem Ausbruch der letzten großen Finanzkrise, lag sie sie in vielen OECD-Ländern schon bei 70 bis 80 Prozent des BIP.

10.04.2018

16:13 l zero-h: GEFIRA: In 2020, German Society Will Start Collapsing

The next crisis is just a couple of years away, and Germany will be its largest victim. Economies grow, driven by capital and labour. The ECB monetary policy is currently providing the German economy with enough funds, but the country is experiencing a catastrophic lack of youth, and its ageing labour force is not being replaced as a result of which workforce is already in short supply.

Eri Wahn
"The perfect storm" für Deutschland schön in einem Artikel zusammengefasst: Künstlicher Boom durch Euro/EZB; zuwenig Nachwuchs; Arbeitnehmerschaft, die überaltert; steigende Kosten für Renten/Pensionen (und Sozialsysteme). Wenn jemand tatsächlich einen langfristigen Plan hatte Deutschland abzuschaffen, wird der aufgehen. Wegen der stark verzögerten Wirkung der Geburten auf die Wirtschaft spielt der Geburten-Dschihad auch keine Rolle mehr. Der Zug ist schon seit Ende der 60er Jahre abgefahren: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/_Grafik/Zusammengefasste_Geburtenziffer.png.

18:35 | Die Leseratte:  
Sie haben die Tatsachen schön aufgelistet, aber einfach linear weitergerechnet sogar bis zum Ende des Jahrhunderts! Wow! Bis dahin wird noch einiges passieren, womöglich auch Dinge, die niemand vorhersieht heute. Ich weigere mich auch, Demographie nur nach dem wirtschaftlichen Nutzen zu betrachten. Unter der im Artikel beschworenen Prämisse des ewigen Wachstums wirds nicht funktionieren? Zeigt vor allem, dass das derzeitige System nicht länger funktionieren kann. DAS ist die Herausforderung!

Wie groß die deutsche Bevölkerung in 80 Jahren sein wird, werden wir noch sehen. Und nebenbei: Sowohl durch den 30-jährigen Krieg als auch durch die großen Seuchen in Europa wurde die Bevölkerung in Deutschland gleich zweimal halbiert bis gedrittelt. Und jedes mal haben wir uns erholt, sobald die Zeiten wieder besser wurden. Und überlebt hatten vermutlich die "Besten", die Widerstandsfähigsten, Gesündesten, Findigsten. Harte Zeiten sind immer auch Zeiten der Auslese. Die Kranken, Schwachen, nicht Überlebensfähigen haben auch nicht überlebt.

08:09 | gs: Frühlingsfest der makroökonomischen Probleme

Hier in Texas weiß man, dass der Frühling da ist, wenn allerorts die Blaue Wiesenlupine erblüht. Letztes Jahr war ich in Augusta, Georgia, und die Azaleen waren äußerst hübsch anzusehen, aber es macht jede Menge Arbeit, sie anzupflanzen und ihre Schönheit zum Vorschein zu bringen. Die Lupinen sind dagegen ein typisch texanisches Gewächs, das überall ohne menschliches Zutun gedeiht. Anderswo würde man sie wahrscheinlich als Unkraut bezeichnen, aber der Bundesstaat Texas sät jedes Jahr 30.000 Pfund Lupinensamen entlang der Highways aus. Dieses Aussaat-Programm feierte im letzten Jahr sein hundertjähriges Jubiläum.

09.04.2018

19:15 | ET:  Bin Salman: Europa erkennt die islamistische Gefahr nicht – Der Westen feierte sogar bin Laden als Widerstandskämpfer

Sein Königreich und die Golfstaaten unternehmen sehr viel gegen den Terrorismus, meint der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman. Deswegen würden die Terroristen ihre Aktivitäten in andere Regionen verlagern, allen voran Europa. Doch die europäischen Staaten verkennen die Gefahr.

Der erste Satz .... naja. Der zweite Satz ... aber Hallo ... wer hat das bezahlt und der dritte Satz .... 100%. TS

08.04.2018

14:00 | cbs: Stock Market Has Worst Start To 2nd Quarter Since Great Depression

After a strong start to the year, Monday was the worst start to a second quarter for stocks since the Great Depression. The Dow Jones Industrial Average plunged more than 700 points Monday afternoon. Shares rebounded some, but the big board still closed down 458 points. The NASDAQ dropped 193 points and the S&P fell 50.

07.04.2018

19:57 | Leserbeitrag - zum Terror und weiterführend 

Noch nie zuvor gab es durch eine auf vorsätzlichen Rechtsverstößen ruhende Politik so viele Tote und Schaden fürs Land wie unter IM Erika und ihrem Zentralkomitee in Berlin und einer deutschen, linken
Gesinnungsjustiz welche durch fahrlässige Entscheidungen solche Zustände in kauf nimmt. Als Bürger kann man dieses System nicht ändern sondern nur rechtzeitig seine Konsequenzen daraus ziehen und sein Exil im Ausland suchen bevor hier aus Maulkörben die links-faschistische DDR2.0-Junta noch auf die Idee kommt Foltergefängnisse á la Pinochet einzurichten. Denen traue ich alles zu, was gegen das eigenen Volk ist, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

15:20 | Krone:  Partei „Islam“ will Geschlechtertrennung in Öffis

Eine Partei namens „Islam“ verblüfft die Belgier mit der Forderung nach einer Geschlechtertrennung im öffentlichen Nahverkehr. Zwar betonen die „Islam“-Politiker, sie hätten keinerlei extremistische Tendenzen und seien sogar für nichtmuslimische Kandidaten für die Kommunalwahl im Herbst offen. Gleichzeitig fordern sie aber einen „islamischen Staat“ und getrennte Verkehrsmittel.

Wenn Sie glauben, dies wären die ersten Anzeichen für den drohenden Untergang unserer Zivilisation, so muss ich Sie enttäuschen. Fakt ist, dieses Gedankengut hatte die Zeit sich in unserer Gesellschaft zu verbreiten, still und leise .... in den Moscheen, den islamischen Kindergärten und in der nicht gesehenen Untergrundkultur. Dies ist nicht das erste Anzeichen, dies ist die erste konkrete Forderung ... "Wir sind hier und wir fordern!"  Wenn nunmehr ein "heimischer" Politiker glaubt, ein Gegenargument zu besitzen und die Integration einzufordern, so wird ihm die islamische Gemeinde sagen .... Nein mein Freund, wir lassen uns demokratisch wählen und so bestimmen wir, den die Demokratie ist die Grundlage dieser Gesellschaft. Wir sind 2 Minuten vor 12 Uhr am islamischen Gottesstaat Europa angelangt und können diese Geschehnisse nicht mehr rückgängig machen. Selbst einer radikalen Änderung unserer Politiker ist es nicht mehr möglich. So traurig es auch ist. TS

18:20 | Leser Kommentar:
Gar nichts ist traurig TS, wir sind selbst schuld. Einer Religion kann man nur eine Religion entgegensetzen. Aber unsere Religion sind der neueste SUV, ewige Jugend und möglichst viel Geld machen, indem man
andere übers Ohr haut. Und da wundert es uns, daß der Islam mehr zu bieten hat, als der Vatikan? Warum sind unsere Kirchen leer? Wir lassen das zu, jeder einzelne. Immer anderen die Schuld geben ist zu billig.

18:45 | Die Leseratte:
"Einer Religion kann man nur eine Religion entgegensetzen"? Was ist denn das für ein Schwachsinn? Erstens ist der Islam gar keine Religion, sondern eine Ideologie, die sich bestenfalls als Religion tarnt. Zweitens ist das Gegenteil von Islam nicht Christentum sondern Freiheit! Nicht nur die Freiheit, zu glauben was man will, woran man will, oder auch an nichts. Auch die Freiheit, sein Leben so zu gestalten, wie es einem selbst gefällt und nicht, wie der Imam es korankonform vorschreibt. Was ich ganz bestimmt nicht brauche, ist als Kontrastprogramm ein Bibelbesoffener, der mir ebenfalls Vorschriften machen will, wie ich zu leben habe. Bevor Sie jetzt Schnappatmung kriegen: Die Sozen und Grüninnen mit ihren so umfassenden wie unsäglichen Verbotsforderungen gehören in die selbe Schublade. Die haben auch alle was gegen selbstbestimmte Menschen.

19:40 | Leser Kommentar zur Leseratte:
Leseratte, beruhigen Sie sich. Sie sollten nicht von sich ausgehen, sondern die Psychologie des Volkes(oder Masse?) verstehen. Das Volk will eine Religion, Ideologie oder was immer, das ist archetypisch(verstehenSie das?).Wenn Sie ihm nichts bieten, wird es sich das bei anderen holen. Falls Sie oder ich das für uns persönlich anders sehen, ist das der Masse egal, wir werden überrollt, wie in der
Geschichte schon oft geschehen.

 

09:17 | FAZ: Kollektives Scheitern

In Frankreich werden immer häufiger Juden als Einzelpersonen Opfer des Antisemitismus. Der Staat muss nun endlich reagieren – denn in den Banlieues gedeiht der Hass.  Das Schicksal der 85 Jahre alten Mireille Knoll hat Frankreich erschüttert. Die gebrechliche, wehrlose Frau wurde in ihrer Pariser Wohnung mit elf Messerstichen getötet – vermutlich weil sie Jüdin war. Noch ist vieles unklar, die Ermittlungen laufen. Es herrscht keine Sicherheit über das antisemitische Motiv der beiden Täter. Aber dennoch markiert der Mordfall das Ende einer gewissen gesellschaftlichen Indifferenz angesichts des Antisemitismus. Mehrere zehntausend Franzosen versammelten sich in Paris zu einem „weißen Marsch“. Auch in vielen anderen französischen Städten wurde der Ermordeten gedacht.

 

08:23 | cash: «Der Aktienmarktstress wird extrem»

Ein Indikator für den aktienmarktbedingten Stress ist auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen und könnte laut Experten weitere Verluste für Aktien signalisieren.

Die Anzahl der Warnungen sind mittlerweile auch am höchsten Stand seit Jahren! TB

06.04.2018

13:37 | Focus:  Bundesregierung besorgt: Ditib-Imame werben für türkische Militäraktion

Die Bundesregierung ist besorgt über die politische Einflussnahme der Türkei auf deutsche Moscheen. Imame der türkischen Religionsbehörde Diyanet hätten in Ditib-Moscheen für die Unterstützung des umstrittenen türkischen Militäreinsatzes in Syrien geworben. Das geht aus der am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor.

Es beginnt klein und leise. Jetzt predigen die Iman noch für Syrien .... und in ein paar Jahren für die Übernahme von Deutschland. TS

10:00 | Leser Beitrag:   
Alles ist bereitet für einen Global Currency Reset des ungedeckten Schuldgeldsystems.  
Die neue Brücke ist fertig (noch vor der Weltbühne verhüllt), die alte Brücke wird nun von den Hauptprotagonisten unter Sperrfeuer genommen….  
Die NWO ist tot….es lebe die neue MULTIPOLARE WELTORDNUNG !  
Alles läuft nach Plan…

Link:   China Mentions The 'Nuclear Option' We Could Dump Treasuries

09:20 | BaZ:  Jung, religiös, antisemitisch und männlich

Ernüchternde Resultate. Rund 52 Prozent der befragten zugewanderten Muslime in Graz empfinden Homosexualität als unmoralische Lebensweise oder gar als zu bestrafende Sünde.Während der Flüchtlingskrise 2015 kamen Tausende Asylbewerber aus Afghanistan, Syrien, Irak oder anderen muslimischen Ländern nach Europa. Viele von ihnen bleiben lange oder für immer hier und sollen sich integrieren. Damit dies gelingt, ist laut dem renommierten niederländischen Soziologieprofessor und Migrationsforscher Ruud Koopmans die kulturelle Annäherung an die Mehrheitsgesellschaft wichtig. Religion, zumindest wenn sie konservativ gelebt werde, sei die grösste Barriere für die Integration, weil sie immer Regeln im Umgang mit Andersgläubigen und dem anderen Geschlecht enthalte.

... Europäer, alt, verblödet und gutgläubig. TS

05.04.2018

19:20 | Welt:  Nach der Ruhe droht ein globales Schulden-Fiasko

Die Schuldenlast der Firmen in aller Welt ist gigantisch, und in den kommenden drei Jahren werden Unsummen fällig. Gelingt die Refinanzierung nicht, droht eine Pleitewelle. Ein Akteur wird zum Zünglein an der Waage.
Vor ziemlich genau zehn Jahren begann der Sturm. Ende März 2008 wurde die US-Investmentbank Bear Sterns noch vor der Pleite bewahrt, indem JP Morgan sie übernahm. Doch in den Monaten danach wackelte das Finanzsystem immer stärker. Im September dann ging die Investmentbank Lehman Brothers Pleite – und die Finanzkrise fegte über die Welt.

 

18:05 | Sputnik:  „Berlin brennt“ – Feuerwehr im Ausnahmezustand – VIDEO

Wer die 112 wählt, braucht meist Hilfe, und zwar möglichst schnell. In Berlin könnten die Rettungskräfte allerdings bald auf sich warten lassen. Die Feuerwehr klagt über katastrophale Zustände: massiver Personalnotstand, veraltete Technik und Überarbeitung werden zu einer Gefahr für die Bevölkerung. Nun schlagen die Feuerwehrleute öffentlich Alarm.

Die Leseratte:
Wir schaffen das - nicht. Rotrotgrün sind gendergerechte Toiletten für 200.000 Euro wichtiger, als lebensnotwendige Infrastruktur. Vermutlich muss es erst im Rathaus brennen, oder bei einem der Verantwortlichen zu Hause.

17:25 | Gatestone:  Deutschland: Migranten-Vergewaltigungskrise sorgt weiter für Schrecken und Leid

Frauen und Kinder werden auf dem Altar der Political Correctness geopfert
Der Direktor des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, schätzt, dass bis zu 90 Prozent der verübten Sexualdelikte in der offiziellen Statistik gar nicht auftauchen.
"Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten", sagte ein hochrangiger Polizeibeamter gegenüber Bild. "Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden."

10:46 I ef: Wir werden nicht mehr kriechen!

Als Kanzlerin Merkel im September 2015 die Grenzen für eine chaotische, unkontrollierte Einwanderung öffnete, jauchzte die Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“ Nun, unser Land hat sich drastisch geändert. Es ist nicht mehr wiederzuerkennen. Innerhalb von nur zwei Jahren wurde uns die Leichtigkeit des Seins genommen, unsere selbstverständliche Sorglosigkeit, unser Vertrauen in die Zukunft. Die Polizei rät Frauen, nicht allein, sondern in Gruppen auszugehen, nicht mehr allein zu joggen. Eine Politikerin riet sexuell belästigten Frauen, doch eine Armlänge Abstand zu halten.

12:07 l Leser-Kommentar
eine Anmerkung zum ef-Artikel "Wir werden nicht mehr kriechen". Genauso ist es. Die sozialistischen Schwachköpfe von Politikern, Bürokraten, Soros mit Hintermännern usw. haben tatsächlich gedacht sie könnten ihre kranken Pläne eines Bevölkerungsaustausches einfach mal so durchziehen und niemand wird sich dagegen wehren. Der Untergang der DDR war scheinbar nicht Warnung genug. Ob dieses Sozialisten-Phantasiegebilde damals von der Bevölkerung beseitigt oder von den ach so mächtigen Strippenziehern im Hintergrund fallen gelassen wurde ist eigentlich egal, denn die Bevölkerung hatte die Schnauze gestrichen voll von diesem Regime. Die gleiche Entwicklung zeichnet sich jetzt wieder ab. Es wird zurückgetreten werden.

08:28 | BaZ:  Wenn Europa so weitermacht, wird es zu Eurabia

Der muslimische Anteil an der europäischen Bevölkerung steigt unaufhaltsam, ohne dass eine Integration stattfindet. Können wir frei ohne Zensur beziehungsweise Selbstzensur über die Folgen der islamischen Zuwanderung nach Europa sprechen? Ist es möglich und erlaubt, einen Widerspruch – unter Bezugnahme auf drei weltweit anerkannte Experten – Bernard Lewis, Bat Ye’or und Walter Laqueur – gegen das herrschende Narrativ im Rahmen einer sachlichen Debatte vorzubringen? Diese drei Denker vertreten die These von einem zukünftigen Eurabia in Europa.

Solche Artikel sind nur in der Schweiz möglich, eine FAZ, SZ oder ein anderes Medium könnte dies nicht bringen, die Gefahr der Selbstentzündung wäre zu groß. Fakt ist .... bringen Sie Ihre Bandscheiben und Rückenmuskulatur in Schwung ..... auf dem Teppich im Wohnzimmer werden Sie in Zukunft nicht mehr der Lust frönen .... sondern "gemekkat". TS

10:40 l dazu passend - 12app: Kopftuch als Marketing der Islamisten! TB

08:04 | GS:  Warten auf den nächsten großen Crash

Der Dow Jones Index befand sich diese Woche auf einem hohen Niveau; sein Bears Eye View (BEV) Chart unten schloss über der -10%-Linie. Daran ist nichts auszusetzen; zeitgleich bricht sein dritter aufeinanderfolgender Korrekturmonat nach seinem letzten Rekordhoch von 26.616 Punkten am 26. Januar an. In Anbetracht dessen, wie zweistellige Korrekturen normalerweise ablaufen, ist diese recht schwach - bis jetzt.  
Die letzte Korrektur des Dow Jones fand von Mai 2015 bis Juli 2016 statt (14 Monate); im August 2015 und erneut im Februar 2016 fiel der Dow Jones im untenstehenden BEV-Chart zweimal unter seine -12,5%-Linie, bzw. unter die 16.000 Punkte-Linie im Kurschart. Seitdem hat der Dow Jones zwei Jahre und 10.000 Punkte hinter sich gebracht.

02.04.2018

08:36 | KenFM: Tagesdosis 31.3.2018 - Der kritische Zustand des globalen Finanzsystems

Das globale Finanzsystem ist ohne Manipulation nicht mehr lebensfähig Diese Manipulation hat eine Entwicklung in Gang gesetzt, die sich mit dem Schicksal eines Patienten vergleichen lässt, der eine schwere Krise nur durch Suchtmittel übersteht und den eine anschließende Entziehungskur wegen seines nach wie vor schlechten Gesundheitszustands umbringen würde. Anders ausgedrückt: Ohne Geldinjektionen und Niedrigzinsen und ohne den Aufkauf von Staats- und Unternehmensanleihen durch die Zentralbanken wäre das globale Finanzsystem heute nicht mehr lebensfähig.

01.04.2018

20:21 l contra-mag: Diese drei Katastrophen könnten die USA faktisch auslöschen

Für die Vereinigten Staaten gibt es drei Horrorszenarien, die mit einer umfangreichen Zerstörung einher gingen. Selbst die natürlichen Ereignisse könnten – zum Beispiel im Kriegsfall – künstlich ausgelöst werden.

15:52 | Dirk Müller: Trump - Die Dunkle Seite der Macht und der kommende Finanz-Crash