28.05.2017

13:16 | Die Rentenansprüche sind eine tickende Zeitbombe

Wenn die Floskel „gute Nachricht, schlechte Nachricht“ überhaupt klug gewählt werden kann, dann sicherlich für das Ergebnis der aktuellen Analyse des World Economic Forum. Das Papier hält nämlich die gute Nachricht für uns bereit, dass wir in Zukunft alle viel länger leben werden. 100 Jahre sind künftig die Norm, nicht die Ausnahme. Die schlechte Nachricht des WEF-Reports lautet jedoch: Wir können uns das schlichtweg nicht leisten.

Leserinnen Kommentar:
Wir werden in Zukunft bestimmt keine 100 Jahre mehr alt werden, da vertraue ich voll und ganz auf den Ideenreichtum derer, die das stört. Im Moment sterben ja bereits auch schon erschreckend viele 50-jährige.

27.05.2017

18:56 | Focus: Experte warnt vor russischen Kampfsportschulen in Deutschland

Sicherheitsexperten warnen vor russischen Kampfsportschulen in Deutschland. Die 63 Clubs in deutschen Städten, die die Disziplin Systema lehren, hätten direkte oder indirekte Verbindungen zu russischen Geheimdiensten. Das ist deutschen Sicherheitsbehörden seit Jahren bekannt, doch nun gibt es Befürchtungen, die Rekruten könnten Störaktionen planen.

... und Krav Maga... spionieren da die Israelis? TS

08:08 | juergenfritzphil: Wie wir die Islamisierung Europas stoppen und zurückdrehen können

170 No-go-Areas. Frankreich befindet sich bereits im Vorbürgerkrieg. Wie kann die Islamisierung sowohl Frankreichs als auch Europas gestoppt und zurückgedreht werden? Wolfgang Herles im Gespräch mit dem Historiker und Philosophen Egon Flaig über dessen neues Werk: „Die Niederlage der politischen Vernunft – Wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen“. Ein Buch, das den reinsten Sprengstoff enthält.

26.05.2017

09:20 | gegenfrage: Credit Suisse: 25% aller US-Bürger besitzen weniger als 10 Dollar

Wer in den USA schuldenfrei ist und 10 Dollar besitzt, ist reicher als ein Viertel der US-Bevölkerung. In Europa und in den USA gibt es immer mehr sehr arme und sehr reiche Menschen. In China ist es genau umgekehrt: Dort existiert heute eine riesige Mittelschicht. Jedenfalls geht dies aus dem oft zitierten Global Wealth Report der Credit Suisse hervor.

23.05.2017

19:55 | RT: Anschläge in Europa - Saudisch-amerikanische Kooperation im Nahen Osten

Der amerikanische Stratege Samuel Huntington erfand den Begriff vom "Clash of Civilizations". Er wollte weniger über Interessen reden als über kulturelle Unterschiede. Angesichts eines US-amerikanischen Präsidenten zu Besuch in Saudi-Arabien und ermordeter Konzertbesucher in Manchester sollte aber über Interessen geredet werden.

22.05.2017

13:24 | silverdoctors: David Stockman Sounds The Alarm – Fiscal Bloodbath and Market Crash to Occur “Between August and November”

As time goes on, it’s becoming abundantly clear that Trump isn’t going to be able to prevent a major financial crisis in this country. Depending on your beliefs, that’s either because he’s inept in some way, or because he’s being hamstrung by a political system that’s determined to keep our nation on the same unsustainable path. Whatever the case may be, it seems that there is no way that we can change course at this point. We’re headed for a financial crisis, and it’s going to happen sooner rather than later.

08:22 | wahrheitinside: Whistleblower NWO- Holocaust an Christen- FEMA Camps & Guillotinen

Jetzt wird’s ernst – dieses Video (in Kanada gesperrt) behandelt das Thema FEMA Camp und bringt ans Tageslicht zu welchem Zweck diese „Organisation“, die eindeutig einen schwer ausgerüsteten Militärapparat darstellt und keineswegs eine gemeinnützige Institution, in Wahrheit ins Leben gerufen wurde. Hier sprechen die Whistleblower. Bilden sie sich wie stehts, eine eigene Meinung und hinterfragen sie alles, immer.

Schon seit 6,7 Jahren werden wir mit diesen Gerüchten rund um die FEMA-Camps bombardiert. Plastiksärge, Guillotinen und Camps für insgesamt bis zu 30 Mio Menschen solls schon geben. Die Beweise hierfür ist man bisher aber schuldig geblieben! TB

08:25 | dazu auch passend - kopp aus dem 13er-Jahr: Brüssel: EU plant Umerziehungslager! TB

10:35 | Der Kolumbianer
Kein FEMA-Camp kann so grausam sein, wie das nervige Hintergrundgedudel in diesem Video!

15:34 | Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Im Internet kursierten vor etwa 2 Jahren oder mehr Fotos von einem großen privaten Grundstück mit stapelweise aufgetürmten Särgen für mehrere Personen. Es hieß, derjenige sei versehentlich dort hingekommen und habe diese Beobachtung gemacht.

21.05.2017

17:14 | n8wächter: Trump erfüllt seine Aufgabe: Der Abbruch des Systems hat begonnen

Viele hatten in Donald Trump eine Art “Heilsbringer“ gesehen und seine von den gesteuerten LeiDmedien unerwartete Wahl zum US-Präsidenten am 8. November 2016 barg für viele Menschen die Hoffnung, dass sich endlich einmal etwas zum Guten wenden würde. Schaut man sich das permanente Polittheater in den Vereinigten Staaten und das damit verbundene hektisch-surreale Verhalten der Noch-Systemverwalter an, darf man getrost davon ausgehen, dass hier für die Allgemeinheit nicht zu erkennende Kräfte am Werk sind, welche in der Tat eine große Veränderung herbeizuführen gedenken.

Welche Kräfte am Werk sind, Kräfte erkennt sofort, wenn man sieht in welche man an der Familie die kleine Ivanka hineingeheiratet hat. TB

10:19 | n8wächter: Stadien des Erwachens

Dieses Video ist ein kleines Dankeschön für alle Menschen die den Mut hatten hinter die vielen Vorhänge des Illusionstheater zu schauen und bemerkt haben, dass es nicht immer einfach ist mit nun unverklärten Augen durch die Welt zu gehen.

19.05.2017

11:44 | macht-steuert-wissen: Rothschild, Soros und Rockefeller: Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz

Um das zu überprüfen, sollte man sich einmal anschauen, wer wirklich dort teilgenommen hat. Die Teilnehmerliste stellt so ziemlich alle Treffen der sogenannten Elite, die in den letzten Jahren stattfanden, in den Schatten. Mit anderen Worten: Die wirklich Mächtigen, die die Strippen der Politmarionetten ziehen, haben dort getagt.

Heute früh meldete sich ein Insider, der sich bereits im Mai 2015 an uns wandte. Damals ging es um brisante Informationen zum Bilderbergertreffen. Dort standen neben dem Ukraine-Konflikt, die Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa ganz oben auf der Agenda. Hier geht es zum Artikel.

 

07:28 | NZZ: Cameron statt Churchill

Die westlichen Demokratien produzieren kaum mehr herausragende Politiker, obwohl sie solche unter dem Druck weltweit erfolgreich agierender Autokratien dringend brauchten.

Roosevelt, Churchill, de Gaulle oder Adenauer versus den Kunstfiguren in Slim Fit Anzügen.... kann nur schlecht ausgehen. TS

07:52 | Leserinnen Kommentar:
Kriegsverbrecher, Völkermörder, Landesverräter und gekaufte Spieler gibt es heute immer noch. Sie stehen nur in stärkerer Konkurrenz und fallen deswegen nicht mehr so auf

18.05.2017

11:40 | N8wächter: Systemabbruch per Virus? “WannaCry“ war nur der Anfang, jetzt kommt “Adylkuzz“!

Am vergangenen Wochenende traf der Erpressungsvirus “WannaCry“ hunderttausende Windows-Systeme und setzte sie mittels Verschlüsselung der Rechnerdaten außer Gefecht. Weltweit betroffen waren Behörden, Großunternehmen, Krankenhäuser und Banken und anfängliche Befürchtungen, dass diese “Ransomware“ mit Beginn der Arbeitswoche am vergangenen Montag zu noch größeren Schäden führen könnte, bestätigten sich vorerst nicht. Nun jedoch treibt ein neuer Virus sein Unwesen und dieser geistert im wahrsten Sinne des Wortes durchs Netz – im Tarnmodus.

09:44 | ET: „Neue Bedrohung durch indoktrinierte Flüchtlinge“: Zentralrat der Juden fordert Antisemitismus-Beauftragten im Kanzleramt

Angesichts "neuer Bedrohungen" hat der Zentralrat der Juden in Deutschland einen Antisemitismus-Beauftragten im Kanzleramt angeregt. "Wir brauchen einen Beauftragten, der die Entwicklung ständig im Blick behält, die Verantwortung für politische Initiativen hat und Ansprechpartner ist", so Zentralratspräsident Josef Schuster.

... wäre es nicht besser mit Herrn Soros zu sprechen.... TS

12:42 | Leser Kommentar:
Aber alles hat natürlich nix mit dem nix zu tun....

09:31 | jouwatch: Robert Spencer: Linker wollte mich vergiften!

Am letzten Donnerstag habe ich in Island im Grand Hotel von Reykjavik einen Vortrag über die Gefahren des Dschihad gehalten. Kurz darauf drückte mir ein junger linker Isländer sein Missfallen über das von mir Gesagte aus, indem er mich vergiftete.

09:16 | Gegenfrage: Fed nennt Derivate für 500 Billionen Dollar „wichtige Anlage“

Die Fed in New York bezeichnete den 500 Billionen Dollar umfassenden weltweiten Derivate-Markt als „wichtig“. Eine urkomische Untertreibung, schreibt ein US-Finanzportal.

17.05.2017

12:33 | goldreporter: Max Otte: „Wir müssen zulassen, dass Geldvermögen vernichtet wird“

Buchautor und Fondsmanager Max Otte hält eine Systemreform für dringend erforderlich. Weg von der entstandenen staatlichen und geldpolitischen Zwangswirtschaft, zurück zu marktwirtschaftlichen Strukturen. Im Jahr 2006 wurde sein Buch „Der Crash kommt“ veröffentlicht. Zwei Jahre später stand die Finanzwelt vor dem Abgrund. Im einem Interview mit Privatinvestor-TV spricht Prof. Max Otte über die (ausgebliebenen) Lehren aus der Krise und den fragwürdigen Entwicklungen in der Geld-, Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Silberlöwin:
Der Titel ist "süss" - geht wohl nicht anders;) Unser Crash-Prophet Max Otte wie er leibt und lebt

09:15 | krisenfrei: Seid ihr bereit, zu sterben?

„Vor fünfzig Jahren habe ich in den Straßen Leningrads gelernt: Wenn ein Kampf unvermeidlich ist, muss man zuerst zuschlagen.“ – Wladimir Putin

In George Orwells 1949 als Roman veröffentlichter Schreckensvision „1984“ werden Informationen, die dem Großen Bruder nicht passen, im Gedächtnis gelöscht. Im Überwachungsstaat USA, in dem wir jetzt leben, werden wichtige Informationen einfach unterschlagen.

 

 

08:09 | MMNews: US-Fondsmanager warnt vor Überschuldung der USA

Der US-Kapitalmarktforscher Robert Arnott hält die Verschuldung der USA für das am meisten unterschätzte Problem an den globalen Finanzmärkten. "Ich kann Ihnen weder sagen, wann Investoren das Problem der US-Zahlungsverpflichtungen erkennen, noch, ob es mit einem Knall passieren wird oder sich einschleicht.

Der Ungarn-Korrespondent
wie kann man vor etwas warnen, was seit Jahrzehnten schon Realität ist!!! Wenn das Senat die Schuldenobergrenze nicht von Jahr zu Jahr bewilligt sind die Amis am A...! Aber nicht nur die Amis sondern der Rest der Welt ebenfalls. Sind diese Leute alle Realitätsverweigerer, sehen sie die Blase nicht die sie geschaffen haben?

Insbesondere wenn Fondmanager warnen wird's ein wenig hackelig. Hat diese Branche ja am meisten vom billigen Geld bzw. dessen Segnungen für die Märkte profitiert! Und jetzt den großen Warnern spielen? Kommt mir vor, wie wenn der Barmann um 6 Uhr Früh an der Bar die verbliebenen Gäste vor den Gefahren des Alkohols warnt! TB

16.05.2017

16:12 | Nachtwächter: John Embry: Die Risse im weltweiten Finanzsystem zeigen sich überall

ohn Embry: »Eric, nach einer sehr schwierigen Periode für Gold- und Silberanhänger denke ich, dass es endlich Licht am sprichwörtlichen Ende des Tunnels gibt und ausnahmsweise ist es diesmal kein entgegenkommender Zug.

11:04 | Geolitico: Amnesty in der Hand der Mächtigen

Amnesty International ist eine der weltweit bekanntesten Menschenrechtsorganisationen, die gegründet wurde, um auf das Schicksal politischer Gefangener aufmerksam zu machen, gegen ihre Unterdrückung und Folter zu protestieren und sich für ihre Amnestie einzusetzen. Diese Aufgaben sind auf das allgemeine Anprangern von Menschenrechtsverletzungen ausgeweitet worden. Eine solche Organisation mit über sieben Millionen Mitgliedern in 150 Ländern ist eine moralische Instanz in der Öffentlichkeit.

09:09 | DerWächter: Die Macht der NGO´s und ihrer Hintermänner

Dieses Wissen sollte man haben, bzw. diesen Film sollte man gesehen haben. Hier wird klar, wie Macht auf dieser Erde zur Zeit funktioniert. In diesen 20 Minuten geht es um die Macht und die unfassbaren Verstrickungen der sogenannten NGO's – (Nichtregierungsorganisationen). Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt.

08:17 | journalistenwatch: Kahanes Netz-Stasi mit neuem Namen – und illegaler Steuerfinanzierung

Diktaturen erkennt man unter anderem daran, dass der Staat Zeitungen, Sender und Demonstrationen steuert und beherrscht. Zogen einst die SED-Mitglieder und FDJ-Blauhemden jubelnd an Erich Honecker vorbei, huldigen nun bezahlte Claqueure einer von links beeinflussten Politik der etablierten Parteien. Wie der „Antifaschismus“ der DDR, so ist auch heute der „Kampf gegen Rechts“ längst zur Phrase verkommen, um Opposition zu stigmatisieren. Die Entwicklung ist demokratiepolitisch nicht nur bedenklich, sondern auch illegal.

07:44 | derwächter: Die Macht der NGO´s und ihrer Hintermänner

Dieses Wissen sollte man haben, bzw. diesen Film sollte man gesehen haben. Hier wird klar, wie Macht auf dieser Erde zur Zeit funktioniert.

13.05.2017

18:13 | Der Goldguerilla:

Wie in der Schulmedizin versucht ein Bundesrat mit Symptombekämpfung eine grassierende Krankheit zu heilen. Der Bundesrat wird mit derartigen Maßnahmen aber immer zum Scheitern verurteilt sein. Eingriffe wie dieser bringen insofern nichts, da das Problem von Spekulationsblasen an der Wurzel gepackt werden muß. Einzelne, lose im Raum stehende Gesetze mit Eingriffscharakter in marktwirtschaftliche Gefüge sind keine heilbringenden Mittel für Krankheiten, deren Verursachung in der Verantwortung von Zentralbanken und Nationalbanken liegt. Solange auf der Basis einer open end-Geldschöpfung gewirtschaftet wird, wird auch eine sich anpassende Geschäftstätigkeit anhalten. Wo Geschäfte gemacht werden können, finden diese auch statt. Ein Gesetz gegen Immobilienblasen wird die spekulative Geschäftstätigkeit in Immobilien nicht verhindern können, sondern nur verlagern und verzerren. Akteure der Anlagebranchen sind nämlich selten um Umgehungspraktiken verlegen.

Der Bundesrat sei daher besser beraten, sich mit den Ursachen der Entstehung von Immobilienblasen ernsthafter zu befassen und diese zu bekämpfen, als zu versuchen mit einem Kübel Wasser einen Großbrand zu löschen. Gäbe es nicht diese künstliche, destruktive Geldvermehrung aus dem Nichts, wären wir auch nicht mit derartigen Problemen von Spekulationsblasen konfrontiert. Für Beamte macht es aber mehr her, als Oberlehrer mit Gesetzen, die in marktwirtschaftliche Strukturen massiv eingreifen, aufzutreten. Dabei sind die Marktteilnehmer gar nicht schuld am Entstehen von Spekulationsblasen. Aus dem Blickwinkel einer schulischen Betrachtung ist dieses Gesetz daher als Themaverfehlung zu klassifizieren.

WEG MIT DEN SINNLOSEN UND ÜBERFLÜSSIGEN GESETZEN !
HER MIT DER BEFREIUNG DER MÄRKTE !

 

 

08:40 | gs: Prognosen für Deutschland: Zerstrittene Propheten

Uneins waren sich die Propheten schon immer. Kassandra warnte etwa 1200 v. Chr. ihr Volk und dessen Machthaber vor der Einnahme ihrer stark befestigten Heimatstadt durch die belagernden Griechen und dem Untergang Trojas.Und gleichzeitig warnte der Apollopriester Laokoon vor dem Geschenk des Holzpferdes, aus dessen Bauch die das Monstrum schiebenden Trojaner »gedämpftes metallisches Klirren» vernahmen. Für ihre Schwarzseherei wurde beide Warner verhöhnt, brutal verspottet, ja als üble Wehrkraftzersetzer fast gelyncht . Kassandra nahm Eroberer Agamemnon als Leibsklavin mit ins Land der Sieger.

11.05.2017

16:52 | Focus: AfD-Mann empfiehlt "Hexenhammer" als Ratgeber gegen Klimawandel

Für Empörung hat im baden-württembergischen Landtag eine Empfehlung des AfD-Abgeordneten Rainer Podeswa gesorgt, sich im Kampf gegen den Klimawandel am „Hexenhammer“ zu orientieren.
Dieses „europäische Standardwerk“ fasse alle Methoden zusammen, mit denen im 15. Jahrhundert in Ravensburg die Klimakatastrophe bekämpft worden sei, sagte der AfD-Politiker mit Universitäts-Abschluss in Physik und Betriebswirtschaftslehre am Donnerstag in Stuttgart.

Holz..... wir brauchen Holz.... wir brauchen viel Holz!  TS

09:40 | KWN: The Last Time This Happened It Preceded The 2008 Financial Collapse

The S&P 500 looked as if it was going to make a big move yesterday morning, hitting a new all-time intraday high in the first hour of trading. However, in what was admittedly some pretty poor technical action after that, the index struggled to build on that breakout and ended the day beneath the closing prices of the last two sessions...

08:12 | n8wächter: 5 Belege für eine ver-rückte Jetztzeit

Wir leben in einer Ära mit vergleichsweise unglaublichen Geschwindigkeiten, welche es bisweilen schwierig machen einfach einmal Abstand zu nehmen und sich aus dem uns alle umgebenden Geschehen bewusst zurückzuziehen. Gründe dafür, warum man die heutige Zeit als ver-rückt, vielleicht auch ent-rückt bezeichnen kann, gibt es derweil viele und die folgende Auswahl stellt nur einen kleinen Teil dar, welche jedoch durchaus nachdenklich machen sollten.

Die 5 b.com-Redaktionsbelege dass wir in einer verrückten Zeit leben
1. Trullas Politik
2. Der Hype um den "alternativen" Macron
3. Schulz
4. Österreich Präsident VanderBurka
5. Markus Lanz darf immer noch auf unsere Kosten quasseln! TB

10.05.2017

09:19 | silverdoctors: David Stockman Warns This is the Biggest Bond Bubble Ever – Buy Gold

Former White House Budget Director David Stockman is sounding the alarm: “The main thing is get out of the markets. These markets are unstable. They’re rigged, and there is no reason to own stock at this point of the game...The Fed has finally run out of dry powder. They are out of the bond buying business.

09:18 | zero-h: Fed Reports Unexpected Collapse In Credit Card, Auto Loan Demand

What the report revealed was troubling: while on the surface, the Loan Officer Survey characterized loans to businesses as "basically unchanged" from the previous survey, it did remark that standards for commercial real estate (CRE) loans had tightened.

08.05.2017

08:21 | economic collapse: Former Reagan Administration Official Is Warning Of A Financial Collapse Some Time ‘Between August And November’

The market is pricing itself for perfection for all of eternity. This is crazy. . . . I think the market could easily drop to 1,600 or 1,300. It could drop by 40% or even more once the fantasy ends. When the government shows its true colors, that it’s headed for a fiscal blood bath when this crazy notion that there is going to be some Trump fiscal stimulus is put to rest once and for all. I mean it’s not going to happen. They can’t pass a tax cut that big without a budget resolution that incorporated $10 trillion or $15 trillion in debt over the next decade. It’s just not going to pass Congress. . . . I think this is the greatest sucker’s rally we have ever seen.”

07.05.2017

19:01 | RT: Umfrage zeigt: Europas Jugend bereit für die Revolte

Eine sehr große Anzahl junger Europäer wäre im Falle einer Rebellion bereit, sich dieser anzuschließen. Eine europaweite Online-Umfrage mit 600.000 Teilnehmern hatte gefragt, ob und warum sich junge Menschen einem Aufstand gegen ihre Regierung anschließen würden.

Leser und -innen Kommentar:
In Schleswig-Holstein haben 96% der Jungwähler für die Systemparteien gestimmt. Die Jugend wird erst rebellieren, wenn ihren heiß geliebten Asylanten etwas passiert oder wenn es gegen "rechts" geht...

16:54 | Leserkommentar zum Thema Umvolkung:

Der Autor stellt eine Frage, die er dann schließlich nicht angemessen beantwortet.

Der Grund dürfte vornehmlich darin liegen, daß man den Europäern, besonders den Deutschen, das strategische Denken abdressiert hat. So "neu" ist das Vorgehen gar nicht. bisher blieb Europa lediglich von einer derartigen Politik verschont.

Wendet man sich zunächst Schwarzafrika zu stellt man fest, daß niemand die dortigen Landesgrenzen infrage stellt. Tatsächlich sind diese Grenzen willkürlich gezogen. Sie sind natürlich auch das Resultat vormaliger Abgrenzungen unter rivalisierenden Kolonialmächten. Wesentlich jedoch, und in der angelsächsischen Presse durchaus im Klartext beschrieben, ist es aus Sicht der Kolonialmächte, eine "Mischung" der Bevölkerung zu erreichen. Zum einen halten die unterschiedlichen Gruppen sich gegenseitig in Schach.und bei Bedarf kann recht schnell ein "Vorwand" generiert werden, um auch nach der Selbstständigkeit" eine "friedenssichernde Maßnahme" einzuleiten. Alle dortigen Länder zeichnen sich durch interne Spannungen aus!

Richtet man den Blick beispielsweise auf den nahen Osten, findet man ebenfalls, daß die Grenzziehungen, vorgenommen durch die Kolonialmächte, dergestalt vorgenommen wurden, daß in allen dortigen Ländern Teile von unterschiedlichen Religionsgruppen je Staat versammelt sind. Paradebeispiel ist Syrien, in welchem nicht nur sunnitische und schiitische Moslems sondern auch Christen Alaviten, Aleviten, Juden, ... vereint sind. "Bedauerlicherweise" aus Sicht der Kolonialmächte haben diese Gruppen sich in Syrien arrangiert, so daß die Aufwiegelei nicht das gewünschte Ergebnis brachte.
Deshalb mußten beispielsweise Söldner aus nordafrikanischen Ländern gegen Bezahlung in USD eingeflogen werden um "Bürgerkrieg" zu machen. Daß ein Teil dieser Söldner mittlerweile als "Flüchtlinge" nach Europa kommen sei hier nur am Rande erwähnt.

Auch in Europa selbst zeigte sich, daß Länder mit homogener Bevölkerung einen wesentlich stärkeren Zusammenhalt entwickelten. Beispiele seien hier Polen, Ungarn, Tschechien,...
Auch Deutschland zeigte anfangs trotz jahrelangen "türkens" eine relativ geschlossene Gesellschaft mit angemessenem nationalem Bewußtsein. Dies aufzubrechen ist der wahre Grund für die gesteuerte Invasion nach Europa.

Zur Erinnerung: Es gibt eine Recht in der EU das besagt, daß ein Mangel an Arbeitskräften in einem EU - Land vorzüglich durch Bürger anderer EU - Länder auszugleichen ist. Das wurde rechtswidrig per "ordre de Mufti" oder eher per ordre de Mutti außer Kraft gesetzt. Kommentierung: Fehlanzeige. Ebenfalls beachtenswert in diesem Zusammenhang ist, daß Länder wie z. B. Israel stärker pigmentierte Personen, auch jüdischen Glaubens, notfalls durch Geldzahlungen bewegen,sich in ihre Heimatländer zu begeben! Das ist häufig Somalia, in das um Gottes willen kein "Flüchtling" aus Deutschland abgeschoben werden darf! Der wahre Grund für diese bewußt von den Kolonialmächten sowie der BRD gestartete Masseninvasion ist das Aufbrechen des Widerstandes gegen eine von der Mehrheit abgelehnte Politik der NWO sowie eine leichtere Kontrollierbarkeit der betreffenden Länder. In der angelsächsischen und israelischen Presse wird das ziemlich klar zum Ausdruck gebracht.


14:11 | youwatch: Der wiederauferstandene Josef

So manch ein wirklich ewig Gestriger mag sich unter den gegenwärtigen Verhältnissen die Wiederauferstehung eines gewissen Adolf H. aus Braunau am Inn herbeisehnen, um wieder für Ruhe und Ordnung auf den Straßen und Plätzen in unseren Städten und Gemeinden zu sorgen, die durch eine rechtswidrige und verantwortungslose Politik, vorbei an jeden demokratischen Spielregeln, in den letzten beiden Jahren verloren gegangen sind.

17:57 | Leser und -innen Kommentar:
Hier gibts einige Hürden, welche es zu überwinden gilt. Sorry, denn zunächst bräuchte man erst einen "Josef". Ich seh im Moment keinen, welchem dem "Maler" aus Braunau das Wasser reichen könnte.

Wenn wir schon einen solchen Vergleich pflegen wollen. Wir haben ja so eine Figur, welches ähnliches probiert. Manche sagen es wäre ein großprächtiger Sultan. Doch der Sultan arbeitet vorzugsmäßig mit dem Mittel der gewaltsamen Unterdrückung. Das hatte der Maler damals in dem Sinn nie nötig. Weil ihm die Mehrzahl der Bevölkerung freiwillig gefolgt ist, weil er es in den wenigen Jahren bis Kriegsbeginn geschafft hat, merkbaren Wohlstand für die Masse zu schaffen.

Ausserdem ist grundsätzlich anzumerken, das 20 und 30 Jahre, mit den heutigen Gesellschaftlichen und politischen Gegebenheiten nicht zu vergleichen sind. Da die Menschen damals weder Internet ect. hatten und haben sich schon gar nicht als NWO oder nur im Ansatz als Gobal verstanden haben, mit der Devise "wir sind alle Gutmenschen" und lieben uns.

Und nun kommen wir zur "Ordnung". Ordnung hat a priori zunächst mal nichts mit dem Gesellschafts oder politischen System zu tun. Weil Ordung ein Ausdruck ist, gewisse Rahmbedingungen bzw. Gesetze anzuerkennen. Wo wir dann beim Massenbewusstsein sind, diese muss sowas anerkennen, zulassen, erlauben.

Wird sowas von der ausführenden Elite unterminiert, geht diese Stück für Stück verloren. Zunächst unter dem Teppich, dann darüber hinaus. Ich stell mal die These auf, das dies viele Menschen schon erkannt haben und es bei vielen schon unterbewusst latent ist.

Ein Maler müsste das erst in Taten beweisen, welche merkbar sind. Ich sehe aber keinen solchen Maler. Und das mit dem sehnen ist sehr realtiv. Weil die Masse sich natürlich gerne einen "König Artus" und Camelot herbeisehnt, doch deshalb heisst es noch lange nicht, das Sie nicht erkennen, das es einen solchen König im Moment nicht offen gibt. Gewisse Größen in der Wissenschaft haben das mit dem Ausdruck "Archetyp" belegt, welcher in jedem Menschen schlummern soll.

Wobei wir deshalb bei Hoffnung und dem Glauben ankommen. Denn was wäre, wenn wir diesen nicht hätten ? Wir, selbst bei TB warten auf Wandlung, die Hoffnung zum besseren. Wie sich das defnieren wird können wir nur erleben. Ob sich so ein Potenzial vermenschlichen wird, seien wir gespannt.

 

12:50 | Express: Genie Stephen Hawking gibt Menschen noch 100 Jahre auf der Erde

Dem Astrophysiker Stephen Hawking zufolge müssen die Menschen sehr bald schon fremde Himmelskörper besiedeln. In 100 Jahren könnte die Menschheit sonst in ihrer Existenz bedroht sein, warnt Hawking der BBC zufolge. Klimawandel, Asteroideneinschläge, Epidemien und Bevölkerungswachstum könnten die Erde demnach unbewohnbar machen.

DER Kolumbianer: 
Was für ein unglaubliches Genie dieser Stephen Hawking doch ist! Klimawandel, Asteroideneinschläge, Epedemien und Bevölkerungswachstum gibt es auf anderen Planeten natürlich nicht. Problem gelöst!
Auf die Idee, dass der Mensch selbst das Problem sein könnte, kommt dieses Superhirn natürlich nicht?
Zu dem Thema gibt es eine hervorragende, britische Fernsehserie mit dem Titel "Utopia", die allerdings dem umgekehrten Denkansatz folgt. Kann ich nur empfehlen!

Zuerst die Merkel am Cover und jetzt noch der Untergang..... mir ist übel. TS

13:10 | Leser und -innen Kommentar:
Ich bin leider kein Genie, aber ich finde man müßte nur ein paar wenige Menschen auf den Mond schießen, und schon könnte die Menschheit noch für sehr lange Zeit auf der Erde leben.

13:57 | Leser und -innen Kommentar:
Der Mensch ist die einzige Art im Tierreich, die sich selbst hassen kann. Welch evolutionärer Geniestreich. Wenn alle natürlichen Mechanismen zur Eindämmung einer Population versagen, bringt sich die
Population aus ethischen Gründen selber um. Ich warte auf die erste, traditionell nach einer Farbe benannten, Suizidwelle. Im Straßenverkehr z. Bsp. erhellt eine grüne Welle immer mein Gemüt.

.... zum Thema Population (egal in welcher Form) kann ich Ihnen leider keine Auskunft geben, den alle Steirer sind gerade damit beschäftigt...... Sorry TS

09:24 | govtslaves: COMPLETE MEDIA BLACKOUT OVER THE MACRON EMAILS…JOURNALISTS CAN FACE CHARGES IF THE CONTENTS ARE PUBLISHED

France’s electoral commission has ordered media not to publish contents of Emmanuel Macron‘s leaked campaign emails to avoid influencing the election. It warned news outlets in France that journalists could face criminal charges for publishing or republishing the material, under laws that came into effect at midnight forbidding any commentary liable to affect the presidential race.

Leser und -innen Kommentar:
Schachmatt !
Und wenn er die Wahl gewinnt, einfach Schwamm drüber oder was ? Immunität ?
Steuerhinterzieher fordert Sparprogramm ?
Steuerhinterzieher fordert soziale Einschnitte ?
Steuerhinterzieher erhöht Steuern ?
Steuerhinterzieher fordert Solidarität ?
Und die laienhafte hat 100 Generäle antanzen lassen um sich zu entschuldigen ! Vor der Entschuldigung demütigt man die Generäle natürlich noch einmal ! Schon klar ! Ich tippe auf Einsatz der Bundeswehr im Inneren.
Montag wird spannend !

06.05.2017

19:22 | Anderwelt: Das dritte Geheimnis von Fatima – Düstere Vorhersage für unsere Zeit?

Die Geschichte beginnt am 13. Mai 1917. An diesem Tag und noch bis zum 13.Oktober 1917 erscheint einmal im Monat den drei Hirtenkindern Jacinta, Francisco Marto und Lucia dos Santos in der Nähe des portugiesischen Dorfes Fatima eine weiße Frau. Die Kinder glauben, sie sei die Mutter Gottes. Hundert Jahre später sind zwei der Prophezeiungen von Fatima veröffentlicht – die dritte war bis heute ein Geheimnis. Doch jetzt könne sich der Schleier lüften.

18:56 | DerWächter: Lämmer erfolgreich in künstlicher Gebärmutter herangewachsen – als Nächstes auch Menschen?

Acht unreife Lammföten wurden am Leben gehalten und wuchsen über vier Wochen hinweg in einer “künstlichen Gebärmutter” deutlich heran. Wenn Babys vorzeitig geboren werden, können sie eine ganze Reihe von gesundheitlichen Problemen haben, je nachdem, wie früh sie geboren sind, und viele dieser Probleme können ihrem Tod in den ersten Lebensjahren verursachen oder zu einem schmerzreichen Dasein mit Krankenhausbesuchen und Medikamenten führen.

 

18:36 | unzensuriert: "FPÖ kann man als Ganzes ermorden": Hassposting von SPÖler hat Konsequenzen

Eine Drohung gegen die FPÖ Niederösterreich hat für einen Lokalpolitiker der SPÖ Konsequenzen. SPÖ-Gemeinderat Franz Wurmbauer aus Großkrut meinte, man könne die „FPÖ als Ganzes ermorden“. Sein Posting tat er als Reaktion auf einen Artikel der Gratiszeitung Heute auf Facebook kund, in dem über Morddrohungen gegen die FPÖ Niederösterreich berichtet wurde. Diese wiederum gingen ein, nachdem die Freiheitlichen in St. Pölten ein Video produziert hatten, das als Satire gegen Bundespräsident Alexander Van der Bellen gedacht ist, der ja bekanntlich öffentliche Solidarität zum Kopftuch einforderte.

Denkt man ein bisschen "out of the box" ..... Morddrohungen.... Toll! TS

18:25 | World-Friends: 3 TODESPLÄNE FÜR DAS NACHKRIEGSDEUTSCHLAND. DER MORGENTHAU, KAUFMANN, HOOTON PLAN.

Deutschland muss zugrunde gehen!<< („Germany must perish“) 3 Todespläne für Nachkriegsdeutschland 1.) Der „Kaufmann – Plan“: Als Kaufmann – Plan wird der Anfang 1941 von dem damals 31jährigen Juden Theodor Newman Kaufmann in einer im Selbstverlag unter dem Titel Germany must Perish (dt. etwa Deutschland muss zugrunde gehen oder Deutschland muss sterben) veröffentlichten Broschüre dargelegte Plan bezeichnet, die Deutschen u.a. durch Zwangssterilisation zu vernichten und durch Angehörige anderer Völker zu ersetzen.

18:10 | MMNews: Erste Wohnungsenteignungen in Hamburg

Wohnungen kalt enteignet – Staat greift in Privateigentum ein. Die Sanierungskosten im mittleren fünfstelligen Bereich muss obendrein der Eigentümer tragen.

Leseratte:
Wie war das noch? Wenn ein Staat nicht mehr das Eigentum der Bürger garantiert, verliert er seine Legitimation? Mietpreisbremse, Modernisierungsverbot und Enteignungen in Großstädten sind mit Sicherheit erst der Anfang, zum Schluss wird es zu Einquartierungen kommen - von den Menschen, die auf dem Wohnungsmarkt chancenlos sind, also Einwanderer und Sozialhilfebezieher. Selbstverständlich inklusive Durchfüttern - halal natürlich. Wer sich dagegen wehrt, wird ebenfalls alternativlos ganz enteignet und obdachlos. Wenn die voraussetzungen dafür heute schon so niedrig sind, kann man das auch mit einem Federstrich beschließen.

Leserkommentar:
09:28 |  Lese-Empfehlung dazu (solange für Romanlektüre noch Zeit und Muße ist) Jean Raspail "Das Heerlager der Heiligen" !

13:44 | jouwatch: Worum es bei der Umvolkung wirklich geht

Warum hilft man den Menschen erst hier?
Heute verstehe ich nicht, was sich hier vor meinen Augen abspielt. Ich verstehe den Sinn dieser offenen Grenze nicht. Warum ermutigt man Menschen, dass sie aus ihren Heimatländern fliehen und entwurzelt in Deutschland ankommen? Warum hilft man den Menschen vor Ort nicht oder hat ihnen nicht rechtzeitig geholfen?

Leserkommentar:
09:29 | Zum besseren Verstehen lesen: Coudenhove Kalergi "Praktischer Idealismus"

07:56 | staatsstreich: Die Crash-Propheten in der Free Lunch-Society – eine Rezension

Die manchmal als Crash-Propheten bezeichneten Wirtschaftsbuchautoren Matthias Weik und Marc Friedrich (“Der größte Raubzug der Geschichte”) plädieren in ihrem neuesten Text für die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens, die völlige Umstellung des Steuersystems auf Konsumsteuern und staatliches Vollgeld samt Schaffung einer “wirklich unabhängigen Zentralbank” (ein “Geld”, das für so voll zu nehmen ist wie die Unabhängigkeit einer solch lupenrein staatlichen Geldbehörde).

07:42 | jouwatch: Wenn Claudia Roth jammert, hat Xavier Naidoo alles richtig gemacht!

Was für ein Ding voll auf die 12. Was für eine geile Provokation ist Xavier Naidoo da gelungen. Wenn „Politikerinnen“ wie Claudia Roth jammern, hat der Popstar alles richtig gemacht:

Frauenrecht, Meinungsfreiheit, Solidarität....... was ist mit diesen Werten? Ahhh, heißt jetzt "gesellschaftliche Verantwortung"! TS

Der Kolumbianer:
Und Böhmermann schwingt natürlich sofort die Nazikeule:  Hurensöhne Mannheims

Ich mochte diesen Jammer-Naidoo mit seinen pseudoreligiösen Texten eigentlich nie, aber für dieses Lied hat er meinen vollsten Respekt!

05.05.2017

13:45 | Leserkommentar zum Systemzusammenbruch (Geopolitische Betrachtung)
Ja, der grosse Showdown hat begonnen! Nein, es wird zu keinem Systemzusammenbruch kommen, es sei denn...

China wurd aus den Augen verloren. Es wird nie zulassen, dass es zum Systemabbruch kommt, es sei denn... China hat nach den VSA am meisten zu verlieren. Wenn es zum Zusammenbruch kommt, wird China mit massiven Aufständen auch auseinader brechen. Daher wird China, eben mit einem Lächeln im Gesicht, den Untergang des Abendlandes als Hegemon und Tiger samt betreiben.

Ich wundere mich, dass Ihnen folgende Zusammenhänge der letzten Tage nicht aufgefallen sind. Dabei verfolge ich Hartgeld seit 2008 und es wurde damals schon darauf hingewiesen, dass folgendes Szenario den Showdown herbei führen wird (auch bei Bandulet):

Russland verlässt globales Bankensystem: US-Dollar wird aufgegeben und durch Gold ersetzt
und
Frontalangriff: China koppelt Außenhandel vom US-Dollar ab und setzt auf goldgedeckte Währung

Ja, nun ist es soweit.
Die VSA waren an dem Punkt loszuschlagen (Korea). Doch mit oberem Szenario haben Russland und China Obama im Schach gehalten und nun Trump & Co in die Schranken gewiesen.
Nun der Fall, es sei denn...:
Es sei denn die VSA schlagen trotzdem zu (Korea, Syrien...), dann würden China und Russland die sofortige Umstellung auf eine goldgedeckte Währung vollziehen.
Es wäre der Zusammenbruch, würde aber neben den VSA auch China erheblich tangieren.
China und Russland ist seit Jahren klar, dass, wenn sie nicht zusammen spannen oder sich auseinander dividieren lassen, wohl einer nach dem anderen, früher oder später gefressen werden.
Daher sind beide als Einheit zu betrachten: Russland mit den Erdschätzen und China als Industrienation. Gegen beide zusammen hat der Westen keine Chance und diese wird immer kleiner.
Daher würde Russland mit Putin zusammen mit China der "nobel" Friedensnobelpreis zustehen.
Irgendwann in den nächsten Jahren, werden sie ihn erhalten.

Leser und -innen Kommentar:
(1) Jetzt ist es aber so, da die VSA in den vergangenen Jahrzehnten die Welt destabilisiert und die Völker aufeinander gehetzt hat. Das wissen auch die Menschen auf dem Globus und sind entsprechend sauer, denke ich. Möglicherweise werden die VSA sich selbst vorerst von der Weltbühne verabschieden, um nicht als Verursacher allen Übels vom Osten militärisch angegriffen zu werden. Ein unter falscher Flagge getätigter atomarer Angriff auf Manhatten würde dem vorbeugen und ausserdem das Finanzsystem zerstören. Der Rest der Welt würde ebenfalls mitgerissen und darf dann erst mal die angezettelten Kriege führen, während die VSA nur seine eigenen Probleme Regeln muss...
Ist natürlich nur Spekulation, aber wer weiss.

(2) 17:17 |  COVER: “GET READY FOR A WORLD CURRENCY” 
Läuft es noch nach Plan ?
Militärisch kann USA jedenfalls nix mehr erzwingen :  Dies und Das – thaad und Schachmatt mit Mach 20

 

09:07 | Deutschland-Pranger: Sind Sie ein Mensch oder eine Person?

Allein schon die Frage zu stellen, verwirrt viele Menschen. Es ist allerdings die wichtigste Frage, die sich ein Mensch stellen muss, wenn er in Freiheit leben will. Die überwiegende Mehrheit von uns ist im Grunde jedoch gar nicht bereit dazu, mit aller Konsequenz frei zu leben und träumen nur all zu gern davon, wie es vielleicht sein könnte, wenn sie frei wären? Allein an der Vorstellung, was frei zu leben überhaupt bedeutet, scheitern bereits die meisten. Freiheit bedeutet nämlich auch Eigenverantwortung. Und an dieser unbedingten Bereitschaft zur Eigenverantwortung fehlt es oft.

04.05.2017

07:36 | gs: Wie werden die größte Finanzblase und Anti-Blase der Geschichte enden?

Bis vor Kurzem war ich noch der Auffassung, dass wir uns an den Finanzmärkten nicht in einer echten Spekulationsblase befinden. Im Gegensatz zu früheren Blasen, wie z. B. in den Jahren 1929, 1987, 2000 und 2008, sind die hohen Kurse derzeit definitiv nicht die Folge einer breiten Beteiligung der Öffentlichkeit. Bislang waren allein die Eingriffe der Regierungen und Zentralbanken für die Hausse verantwortlich, zuerst durch die Rettung der Wall Street und dann durch die offene und verdeckte "Unterstützung" der Kurse an den erwünschten Finanzmärkten, d. h. an den Aktien-, Anleihe- und Immobilienmärkten.

03.05.2017

10:03 | Junge Freiheit: Grüne und Steuerzahlerbund für gendergerechte Steuerformulare

Grüne und Steuerzahlerbund haben mehr Geschlechtergerechtigkeit auf Steuerformularen gefordert. „Es wird Zeit, daß Frauen auch in den Köpfen von Steuerbeamten gleichgestellt werden“, sagte die Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, dem Tagesspiegel.

 

07:52 | gs: Die epochale Verschuldungslawine rollt unaufhaltsam auf das Publikum zu!

Trotz der vordergründig restriktiven Geldpolitik der USA (Leitzinsanhebung auf 1 Prozent), wächst die Geldbasis, aufgrund von QE der restlichen Zentralbanken, weltweit um über 200 Milliarden USD pro Monat immer weiter. Nicht einmal während der großen Rezession, nach der Lehman-Pleite, wuchs die Geldmenge so stark wie aktuell! Auch die Geldbasis der FED beginnt, nach einer Konsolidierung von 2014 bis 2016, seit Jahresanfang - trotz der Zinsanhebung - wieder zu steigen (siehe hierzu bitte roten Pfeil in Abb. 1). Wie stark wird das Gelddrucken der Zentralbanken wohl erst werden, wenn die nächste Rezession droht?

02.05.2017

20:16 | Nachtwächter: Egon von Greyerz: “Die neue Normalität“

Ein professioneller Berater sagte dies kürzlich in einem Familienbüro in London, nachdem ich die mit Kredit und Anlageblasen verbundenen Risiken erläutert hatte. Dies ist genau das, was hinsichtlich eines jeden Hochs in einem derart extremen Wirtschaftszyklus so beängstigend ist. Hoher Optimismus und hohe Anlagepreise gehen Hand in Hand.

09:02 | sr2: Fragen an den Autor vom 30.04.2017 - Marc Friedrich, Matthias Weik: "Sonst knallts"


13:07 | Leser-Kommentare zur verstummenden Kaiserhymne

(1) es ist eine gewisse Ruhe an der Weltuntergangsfront eingekehrt.
Die Kommentare diesbezüglich haben merklich nachgelassen, auch die Kaiserhymne dudelt seltener und leiser.
Vielleicht erhebt HG sich nun langsam und lässt Realität einkehren.
Das Forum lebte von sich selbst. Viele Leser die ihre Ängste dort bestätigt fanden und sich im HG Kosmos, bestehend aus Angst, eingeigelt haben und sich gegenseitig hochpushten. Dort sah man nur was man sehen wollte.
Die Vorhersagen sind tatsächlich oftmals aus den Prophezeiungen der bekannten Seher zumindest abgeleitet.
Klar, es wird etwas passieren, nur die propagierte Form von absolutistischer Monarchie wird es nicht sein. Und so wie WE sich das vorstellt schon gar nicht.
Ich glaube nicht an den Tag X, sondern vielmehr an einen langsamen und quälenden Prozess an dessen Ende der vielbeschworene ,Retter' steht. Ob er kaiserlicher Natur ist, werden wir sehen. Wann er auftritt ist ebenfalls ungewiss. Zu erkennen ist er jedenfalls derzeit nicht.
Für mich gilt bis dahin jedenfalls das was schon lange gilt.
Abwarten und vorbereiten. Aber mit Augenmaß und in aller Ruhe.
Mein Leben ist derzeit nicht schlecht, warum soll ich es nicht genießen?
Ich werde mich nicht hinter Schiessgräben verstecken und das Leben verpassen.
Zehn Jahre geht das Spiel jetzt schon. Zehn Jahre an dem jeder Feiertag und jedes lange Wochenende vercrasht wurde. Wenn ich da mitgemacht hätte, was hätte ich alles verpasst.
Stattdessen...
Gelebt, gespart, investiert, 2 Kinder in die Welt gesetzt... und Spaß gehabt.
Bin ich blauäugig? Ich glaube nicht.
Ich liebe das Leben. Früher, jetzt und in Zukunft sicher auch.
Eines Tages stehe ich morgens auf und es ist soweit. Das ist mir klar. Aber ich komme klar damit, ganz bestimmt. Ich bin vorbereitet, aber nicht panisch.
Das ist doch Blödsinn... Lebensfern... Nicht mit mir

(2) Genau das bringt es auf den Punkt. Mehr ist eigentlich nicht zu sagen, ausser dass man beim Thema Edelmetall den Ball ebenso flach halten und sich nicht hysterisch auf investitionstechnisch meistens unsinnige Quoten von über 50% einlassen sollte, wie es beim Originell gerne empfohlen wird.

01.05.2017

10:56 | uncut-news: US-Hellseher warnt: 3. Weltkrieg beginnt im Mai 2017

Ein Hellseher, der angeblich auch bereits im Jahr 2015 den überraschenden Wahlsieg von Donald Trump vorausgesagt haben soll, behauptet, dass der 3. Weltkrieg in wenigen Wochen ausbrechen wird.

Der Partystürzer
Nie gehört von dem Menschen. War WE vor kurzem in Amerika?

Wenns der Walter macht, und Walter machts oft, schreibt niemand drüber - außer HG! TB

11:19 | Dazu passende Leser-Zuschrift
In den letzten Tagen findet man kaum noch Artikel von WE über den nie eintretenden Systemwechsel hin zum Kaiser. Er dürfte schön langsam erkannt haben, dass es sich dabei um eine Falschinformation gehandelt hat, die entweder das Ziel hatte, Leute von uns zu passiven Zuschauern zu machen, zu verwirren oder uns einfach zu verarschen. Möglicherweise steckt tatsächlich die ÖVP Wien dahinter. Ich habe mich immer gewundert, warum Karl Habsburg so sehr als Kämpfer gegen das System hochgejubelt wird. Von dem habe ich noch keine einzige Aussage in unsere Richtung gehört. Ganz im Gegenteil. Seine Frau vertritt völlig offen linksgrüne Ideen und kündigte an Wien zu verlassen, da die FPÖ zu stark wird. Sie propagiert weiterhin die von WE zurecht so verhasste Klimalüge und setzt sich für mehr "Toleranz" gegenüber "Flüchtlingen" und "MigrantInnen" ein.

Mittlerweile wird WE immer kleinlauter und spricht davon, dass sich die Politik zu drehen beginnt, ja auch seine bissigen Kommentare nehmen ab. Es scheint auch bei ihm wieder mehr Realitätssinn einzukehren, was mich sehr freut. Tja, es wird zu keinem deutschen Kaiserreich mit den alten Werten kommen, sondern man wird weiter versuchen die NWO mittels Weltregierung einzuführen. Man braucht daher die Massen an Scheinasylanten, um die weißen Völker, deren Homogenität ja als Hindernis angesehen wird, zu vermischen.

Deswegen wurden sie hergelockt und nicht für einen Systemwechsel hin zur Monarchie. Außerdem fällt mir auf, dass sich die Mehrheit mit der Überfremdung arrangiert hat. Vor einem Jahr war das noch anders (siehe Wahlergebnisse der AfD und FPÖ). Heute sind beide Parteien wieder stark bis leicht im Sinkflieg und das Volk wählt mit großer Mehrheit diese Parteien, welche die Massen hereingelassen haben. Von einer überwältigenden Wut auf die Demokratie ist nichts zu sehen. WE hat das in Wirklichkeit auch schon längst durchschaut.

13:12 | Kommentar zum Kommentar darüber
Abwarten. Es wäre schon sonderbar, wenn nach all den Verbrechen und Kriegen, die derzeit schon stattfinden und noch stattfinden werden, sowie nach dem Zusammenbruch mit dezimierter Bevölkerung, die demokratisch gewählte Politiker zu verantworten haben, am Anfang des nächsten Zyklus trotzdem wieder die Demokratie (haben wir jetzt eine?) gelebt wird.

17:53 | Leser-Kommentar ganz speziell zu der Annahme, dass es sich um „Falschinformationen“ handelt
Vor einigen Jahren war ich in einem Diskussionsforum „Prophezeiungen und aktuelles Weltgeschehen“. Dort waren auch einige Buchautoren aus der Prophezeiungs-Szene aktiv.Es gab mehrere Forentreffen und Insider-Treffen, bei denen ich einige dieser Autoren auch persönlich kennenlernte.

Völlig unabhängig davon, was man selbst von den Prophezeiungen hält, so fällt trotzdem ganz deutlich auf, dass die Szenarien von Hartgeld/WE bzw. von den angeblichen „verdeckten Eliten“ sich großenteils mit den typischen Szenarien aus der Prophezeiungs-Szene decken (auch wen WE selbst nicht an solche Prophezeiungen glaubt). Auch dort wird ein Szenario beschrieben, das mit Terror und inneren Konflikten beginnt (die Prophezeiung des „Waldviertlers“ beschreibt z.B. die Zerstörung von New York durch Terroristen = Großterror) und viele diese Prophezeiungen enden auch damit, dass Deutschland wieder einen Kaiser bekommt bzw. dass mehrere Monarchien in Europa entstehen.

Bei den Forentreffen fiel mir auch ein „Nostradamus-Experte“ auf, der schon mehrere Bücher zu diesem Thema veröffentlicht hat und der sich selbst als „Monarchisten“ bezeichnete. Auch sonst erkenne ich gewisse Ähnlichkeiten zwischen den Gesinnungen und Weltbildern dieser Kreise und der politischen Ausrichtung bei WE.

Das legt den Verdacht nahe, dass es gewisse personelle und inhaltliche Verflechtungen gibt zwischen dieser „Prophezeiungsszene“ und den angeblichen „verdeckten Eliten“. Wenn ich nun umgekehrt analysiere, welche Informationen uns die „verdeckten Eliten“ bislang geliefert haben, dann stelle ich fest, dass es nicht über das hinaus geht, worüber in der Prophezeiungs-Szene schon seit vielen Jahren diskutiert wird, wenn man die Prophezeiungen (z.B. von Irlmaier und vom Waldvietler) mit dem aktuellen Tagesgeschehen abgleicht. Wenn man das Tagesgeschehen aufmerksam beobachtet, dann stellt man fest, dass die Lage immer kritischer wird (z.B. Finanzblasen, Negativ-Zinsen, IWF-Pläne für Vermögensabgaben, Pläne für Bargeldverbot, Kontrahenten-Ausfall-Risiken bei Derivaten, militärische Eskalationen usw.) Es stellt sich also die Frage, wie lange das System noch durchhält. Die Prophezeiungs-Szenarien beschreiben eine Entwicklung, die sich durchaus aus dieser Situation ergeben könnte.

Das legt wiederum den Verdacht nahe, dass die angeblichen „verdeckten Eliten“ das Szenario gar nicht selbst steuern (wie sie vorgeben), sondern dass sie auch nur die vorhandenen Prophezeiungs-Szenarien mit dem aktuellen Weltgeschehen abgleichen – möglicherweise in der Hoffnung, bei den erwarteten Ereignissen durch der Unterstützung des zukünftigen bzw. erhofften Kaisers auf der Gewinnerseite zu stehen. Möglicherweise besteht auch die Hoffnung, ein solches Ereignis gezielt herbei zu reden bzw. die erwartete Entwicklung in diese Richtung ausrichten zu können.

Die Vorhersagen der „verdeckten Eliten“ enthalten darüber hinaus noch ein ganz grundsätzliches Problem. Wenn sie wirklich im Sinne des zukünftigen Kaisers handeln würden, dann wäre ihre Mitteilungen an Hartgeld vollkommen kontraproduktiv, weil damit die Monarchie als Urheber der vorhergesagten Katastrophen dastehen würde. Die Monarchie würde sich damit selbst diskreditieren, was ganz sicher nicht in ihrem Interesse liegen kann. Ich denke, dass hier die Eitelkeit dieser Kreise über die Logik siegt.

 


07:23 | BI: Wenn eine Finanzkrise in Deutschland ausbricht, solltet ihr sofort das tun

Die nächste Finanzkrise kommt bestimmt – die Frage ist nur wann und wo. Zwar gibt der Deutsche Aktienindex derzeit keinen Anlass zur Sorge, dennoch mehren sich seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump die Stimmen derer, die vor dem nächsten Crash warnen. Einer von ihnen ist Nouriel Roubini.

10:54 | "Der DAX gibt keinen Anlaß zur Sorge" - so was muß man sich auch einmal trauen! TB


07:14
 | inselpresse: Ist es überhaupt möglich, die Wirtschaft bei einem Zusammenbruch zu retten?

Frage: Gab es jemanden, der beim Zusammenbruch von 1988 oder jenem von 2008 das Weltfinanzsystem gerettet hat? Sie meinen, dass keine Regierung je einen Rat von jemandem annehmen würde. Sie haben auf dem Kapitolshügel gearbeitet und im Kongress ausgesagt und spielten eine Rolle beim Aufbau der G5. Und doch meinen Sie, dass es unmöglich ist eine Krisensituation zu bereinigen, da alles zusammenbrechen und verbrennen muss. Ist dem so, dann heisst das, jeder, der behauptet, er habe die Wirtschaft gerettet oder die Märkte, würde die Unwahrheit sagen.