02.07.2020

17:25 | theglobe: The Tsunami of bankruptcies begins

Nissan Motor co may close down in USA
1. Biggest Car Rental company ( Hertz) filed for bankruptcy – they also own Thrifty and Dollar
2. Biggest Trucking company ( Comcar) filed for bankruptcy – they have 4000 trucks
3. Oldest retail company ( JC Penny) filed for bankruptcy – to be acquired by Amazon for pennies
4. Biggest investor in the world ( Warren Buffet) lost $50B in the last 2 months
5. Biggest investment company in the world ( Blackrock ) is signalling disaster in the world economy – they manage over $7 Trillion

RAM
Ende des Jahres fliegen weltweit die Fetzen. Und dann sind hoffentlich auch jene unnötigen und bis dato vom existenzvernichtenden Coronadiktat ungeschoren davon gekommen Kreaturen, nämlich die sinnlosen Beamten mit ihrer widerwärtigen Blödheit und Arroganz, dran.

Maiglöckli zu RAM:
forget it. Das Letzte, was sich ein Machthaber leisten kann ist es, seine Terroristen (Beauftragten) zu entlassen, das würde ihn den Kopf kosten! Vorher wird alles trocken gemolken und dann geschlachtet und wenn nix mehr geht, läßt er alle zurück und setzt sich ab. Beliebtester Kontinent: Südamerika.

01.07.2020

19:12 | PA:  Die Politik steuert in eine verhängnisvolle Sackgasse

Mit der „Dauerwelle“ könnten die Restriktionen auf unabsehbare Zeit anhalten. Wenn Berlin nicht gründlich umdenkt, droht ein böses Ende. Die in Deutschland und den meisten anderen Ländern verfolgte Strategie zur Eindämmung von Covid-19 droht in eine verhängnisvolle Sackgasse zu geraten. Dies gilt sowohl für die Bekämpfung des Coronavirus an sich als auch für Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Restriktionen so weit als möglich abzufedern.

Die missbräuchliche Verwendung des Wortes "Dauerwelle" (ein steirisches Original), impliziert den vollständigen Lockdown der Gesellschaft unter Zuhilfenahme von Angst und Angst war noch nie ein guter Ratgeber. 
Erklärung Dauerwelle:  Stellen wir uns ein Feuerwehrfest vor, es beginnt am Freitag um 08:00 und endet am Sonntag 23:00 Uhr, die Kunst besteht darin .... nie nüchtern zu werden. TS

14:36 | franky08115:  DER nächste Virus wird WIRKLICH Aufmerksamkeit erregen,sagt Bill Gates,und Lächelt!

B.ill ist so eine frohe Natur ... da können wir uns doch alles schon freuen, wenn er ein Update bringt. TS

12:40 | cnbc: Former ECB member warns that corporate solvency ‘trouble’ is coming

Certain companies are at risk of becoming insolvent as governments lift the pedal on fiscal support, a former member of the European Central Bank warned Tuesday. Many governments have deployed massive fiscal stimulus to mitigate the economic fallout from Covid-19. In most cases, this has allowed firms to avoid bankruptcy and employees to have a job to return to once lockdowns are lifted. However, as this fiscal stimulus eases and without a fully-open economy, some companies will struggle to keep their doors open.

Ab Herbst rollt die Insolvenzwelle, die deutlich prononcierter ausfallen wird, schon allein deswegen, weil der Rückstau bei den nicht coronavirusbedingten Insolvenzen dann abgebaut werden kann. AÖ
  

12:04 | wiwo: „Dann sind die Schulden nicht mehr tragfähig“

Der Wirtschaftshistoriker Albrecht Ritschl über die Entschuldung von Staaten in der Wirtschaftsgeschichte und die Gefahr einer Schuldenfalle für die Industrieländer durch die Coronapandemie.

Aus den Schulden herauswachsen - das klingt sehr schön, aber wirklich realistisch ist das angesichts des demographischen Wandels und einer Zuwanderung in der Breite von im aller besten Falle Geringqualifizierten zumindest für Europa nicht. AÖ

30.06.2020

14:10 | Twitter:  Twitter Geistesblitz

Wer täglich mit b.com zu tun hat, als Leser oder als Redakteur, hat schon einiges gelesen, gesehen oder gehört .... und zählt somit nicht mehr zu den "normalen" Menschen, die durch jede Kleinigkeit verschreckt werden. Man könnte fast sagen, wir sind ein virtuelles steirisches Dorf .... mit allen seinen Höhen und Tiefen. Kernöltrinker sozusagen. Doch es gibt Momente im Leben des "Bachheimers" die einen an der Menschheit zweifeln lassen.  Es ist einer dieser Momente!  TS

ergänzend dazu ..... die ganze Diskussion:    https://twitter.com/InfoOetken/status/1223639484996243456

Leser Kommentar   
Nachdem der Recker-Tipp mit der Armlänge Abstand nicht so richtig funktioniert hat und auch der Merkel-Tipp mit "ein Lied auf der Blockflöte spielen" nur mässige Erfolge hatte, nun eine weitere revolutionäre Idee, wenn man "Nicht-Erlebende" werden möchte.

14:40 | Leser Kommentar
Die Idee der Frau Oetken ist tatsächlich Scheisse

16:18 | Bambusrohr
Statt die Ursachen zu bekämpfen rät Frau Oetken betroffenen Mädchen, sich lieber vor Angst in die Hose zu scheißen, um so einer eventuellen Notlage zu entgehen. Der aktuellen Entwicklung nach zu urteilen wird es früher oder später sowieso zum kollektiven Kacken kommen. Ob Frau Oetken wohl etwas ahnt? Ich rate der guten Dame daher, prophylaktisch immer eine kleine Kapsel Rizinus-Öl bei sich zu tragen, um die Armlänge Abstand zu garantieren.

 

06:54 | KenFM:  Was steckt hinter dem aktuellen Börsen-Wahn?

Ein Kommentar von Ernst Wolff zum täglichen Wahnsinn.  TS

14:31 | Der Bondaffe
Dieser Börsen-Wahn ist vielleicht nicht schwer zu erklären. Sehr wahrscheinlich oder gar definitiv ist er rassistisch. Und die Gelddruckprogramme der Notenbanken sind auch rassistisch. Mit einiger ausschweifender Phantasie kann man das aber schon erklären.

29.06.2020

14:36 | Tichy:  Interview Hans-Georg Maaßen: Der Staat soll destabilisiert werden

Angriffe auf Polizei und Bundeswehr sowie die teils von Interessengruppen unterwanderten BLM-Demonstrationen sollen die Sicherheitsbehörden und den Staat destabilisieren, fürchtet der frühere Chef des Bundesverfassungsschutzes.

Sicher soll der Staat destabilisiert werden .... und er wird dadurch destabilisiert, in dem man Beamte entläst die nicht mehr dem "Zeitgeist" entspricht ... mag vielleicht jetzt noch nicht offensichtlich geschehen, doch kommen wird es. TS
P.S.: Warum wurde Maaßen dann mit den Verfehlungen von Philipp Amthor in Verbindung gebracht?

18:32 | Das Maiglöckli:
Diese Doppelmoral von diesen Ex-Staatsdienern finde ich langsam zum Kotzen. Während ihrer Dienstzeit unterstützen sie den staatlichen Terror und kriegen das Maul nicht auf und hernach, wenn sie sich ihrer Pension sicher sind, stänkern sie gegen ihren Ex-AG, man nennt das Nestbeschmutzer - verachtenswert. Außerdem gibt es keinen Staat brd, es handelt sich um ein Protektorat, dem von seinen Besatzern lediglich eingeschränkte Selbstverwaltung zugebilligt ist. Dessen Verwaltung sich aber inzwischen skrupellos als Volksfeind outet und die öffentliche Ordnung zersetzt und damit die Gesellschaft zerstört. Merkel & ihre Mitläufer inkl. Wähler sind die Ursachen dafür!

Die Hand die dich füttert, ...! Oft drängt sich die Frage auf, ob all diese Herrschaften bereits ohne Rückgrad geboren wurden und wie es möglich ist, ohne Rückgrad so lange "aufrecht" zu stehen!? Schon sehr seltsam, die Spezies! OF

 

11:17 | wstj: Dr. Markus Krall - Der Crash ist da! Wir befinden uns bereits seit Jahren in einer Krise.

27.06.2020

12:00 | Sputnik:  Nur nicht den Russen sagen? Bundeswehr-Ausbildung erregt Spott über Kondition der Soldaten

Was gilt im Militär als hart, schikanös und „Tortur“? Eine Notiz aus dem Bundestag zur „überzogenen Härte in der Ausbildung“ der Bundeswehrsoldaten löst auf Twitter eine spannende Diskussion aus, die weit über ihre allgemeine Kampfbereitschaft hinausgeht. Sputnik hat bei einem russischen Oberstleutnant sowie bei Bundeswehr-Leuten nachfragt.

Es ist ein offenes Geheimnis, das wir in Österreich beim Bundesheer keine "übertriebene Härte" in der Ausbildung haben ... weil wir uns keine Härte leisten können und die Ausbildung sowieso nicht. Doch was erwarten wir uns von einer Armee nach einer Ursula von der Leyen oder einer Claudia Tanner?  Zuerst müssen wir uns einbringen, mit Verständnis, dass nach dem "Wirken" dieser Damen eine truppenübergreifende Psychotherapie zuerst seine Wirkung entfalten muss.  Der Gestank der gegenderten Dufthäuschen muss durch den Geruch des Waffenöls ersetzt werden .... das dauert. TS

26.06.2020

10:19 | goldswitzerland: ENDLOS-HAUSSE ODER IMPLOSION MIT BÜRGERKRIEG

Gute Arbeitsmarktzahlen lösen in den USA ein Strohfeuer aus, doch die FED will die Zinsen bis 2022 bei null halten. Die V-Erholung wird wohl ausbleiben. Durch neue Anleihekäufe wird immer mehr Schrott monetarisiert und Kleinanleger gehen in Massen in den Markt. Die FED gewinnt immer, oder? Gold entwickelt sich derweil hervorragend und liegt über 20 Jahre weit vor den Aktien. Mit dem globalen Scheitern des Papiergeldes kann es sogar der Jahrhundert-Performer werden. Es spielt keine Rolle, ob man jetzt noch Aktien “spielen” will, real werden sie drastisch gegen Gold verlieren.

25.06.2020

12:52 | FoxNews:  Black Lives Matter leader states if US 'doesn't give us what we want, then we will burn down this system'

Greater New York Black Lives Matter president Hawk Newsome joined "The Story" Wednesday to discuss the direction of the movement in the wake of George Floyd's death in police custody and the subsequent demonstrations across the country, many of which have sparked destruction and violence.

Ich würde jeden b.com Leser empfehlen diesen Artikel mit Sorgfalt zu lesen .... die Rückschlüsse daraus, lassen eine kleine Ahnung auf das Kommende zu. TS

24.06.2020

18:08 | ET: Neuer Corona-Hotspot in Niedersachsen? – Bei 23 von 50 getesteten „Wiesenhof“-Mitarbeitern SARS-CoV-2 nachgewiesen

Nach dem Ausbruch der Coronavirus-Infektionen unter Beschäftigten eines Schlachthofes vom Fleischverarbeiter Tönnies in NRW ist nun auch ein Betrieb der in einem benachbarten Bundesland betroffen. Eine am Montag erfolgte Reihentestung habe bei 23 von 50 Mitarbeitern eine Infektion ergeben, sagte ein Sprecher des Landkreises. Der PHW-Gruppe zufolge sollen nun alle mehr als 1.100 Mitarbeiter des Schlachthofes getestet werden.

Die differenzierte Vorgehensweise dieses Virus ist wirklich beachtlich! Ein Vegetarier dürfte dieser Hundling schon mal keiner sein! U.U. mag er auch keine Autos, Bier und Schokolade - dann wüßten wir wenigstens, wo er als nächstes zuschlagen wird! OF

20:02 | Leserkommentar:
Eine großartige Nachricht. Man sollte die negativ Getesteten noch einmal und die dann immer noch negativ Getesteten noch einmal testen. Als Ergebnis hätte man dann etwa 95 Prozent Durchseuchung. Das wäre deutlich mehr als die Merkel-Zielmarke aus dem Monat März? 2020 von 65 Prozent. Impfungen sind also überflüssig.

Bedenkt man dazu noch, dass die Tests eine Fehlerquote zwischen 50-80% aufweisen, würden wirkliche Traumergebnisse zustande kommen! btw: Die Impfung IST überflüssig! OF

 

13:08 | Tichys Einblick:  Interview Hans-Georg Maaßen: Der Staat soll destabilisiert werden

Angriffe auf Polizei und Bundeswehr sowie die teils von Interessengruppen unterwanderten BLM-Demonstrationen sollen die Sicherheitsbehörden und den Staat destabilisieren, fürchtet der frühere Chef des Bundesverfassungsschutzes.

Mit kühlen Blick auf unsere Gesellschaft, Maaßen so wie man ihn kennt. TS

14:13 | Leser-Kommentar
Leserkommentar: Habe noch nicht alles gesehen. Aber: Die Polizei wird vom Staat bezahlt. Ich unterstelle mal, daß von den festgenommenen Menschen fast keiner oder gar keiner seinen Lebensunterhalt so verdient, wie man es erwarten würde. Es dürfte also so sein, daß diese Leute ebenso vom Staat bezahlt werden. Man hat 2015 eine Million junger Männer im kampffähigen Alter hier hereingeholt, diese werden fast alle vom Staat bezahlt und tun nun ihre Arbeit, indem sie die Polizei angreifen, welche auch vom Staat bezahlt werden. Ebenso wird die Antifa vom Staat finanziert, welche auch regelmäßig bei Demonstrationen auftauchen und die Polizei angreifen. Und die Politiker schauen  jedesmal von oben herab wie sich die Kämpfe entwickeln. Wird man auch einen einzigen von diesen Kämpfern nach Hause schicken, weil sie das Gastrecht mißbraucht haben?
Sicher nicht. Denn es sind gewünschte Krieger die hier ihre Arbeit verrichten und dafür bezahlt werden. Die Ablehnung des Antifa-Verbotsantrages letzte Woche geht in die gleiche Richtung.

23.06.2020

14:06 | gd: Interview mit Ernst Wolff: Der Crash rückt immer näher

Corona-Umverteilung mit Hilfe der Politik und ZBs: 282 Milliarden in 23 Tagen! Wir gratulieren! TB

21.06.2020

12:02 | Krone:  Rassismus-Debatte um Mohr im Hemd in Österreich

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen - das geflügelte Wort frei nach Schiller aus dem 18. Jahrhundert scheint aktueller denn je. In Zeiten der Black-Lives-Matter-Bewegung wirken Logos mit klischeehafter Darstellung dunkelhäutiger Menschen nicht mehr angebracht. Die „Krone“ fragte bei heimischen Unternehmen angesichts von Rassismusvorwürfen nach - und erhielt höchst unterschiedliche Antworten.

Vorab, es gibt keine Debatte in Österreich um den Mohr im Hemd!!!!!  Es gibt nur eine kleine Diskussion in einer Blase von Menschen, die sich besonders dem BLM-Wahn anbiedern wollen. Der normale Österreicher diskutiert nicht mit dem Mohr im Hemd, er nimmt einen Löffel und isst ihn .... so einfach ist es. Der Österreicher bricht auch keine Diskussion über die weiße Schokolade vom Zaun, nur weil die Gefahr besteht, dass ein Schwarzer sich bei unsachgemäßer Handhabung einer weißen Schokolade anpatzen könnte.
Ein Ende der Diskussion wäre erreicht, wenn wir die Löffel nehmen und dieses Problem aus der Welt schaffen würden .... mit einem gepflegten Cafe.  TS 

20.06.2020

09:13 | gs: Die Welt hat sich verändert

Schulden: Die US-Staatsschulden sind von den 20 Billionen Dollar im September 2017 auf 25,7 Billionen Dollar gestiegen. Q1 2020 markierte den Beginn großer Defizite. Phrasen, die einem hier in den Kopf schießen, sind: außer Kontrolle, ungeheuerlich, endlos, nicht-nachhaltig, unbezahlbar, unausweichlicher Zahlungsausfall und Korruption.
Zentralbanken: Die Bilanz der Fed (Dollar, die aus dem Nichts erschaffen werden) stieg von den 3 Billionen Dollar in einigen Monaten auf 7,1 Billionen Dollar. Wir werden bald die 10 Billionen Dollar erreichen. Phrasen, die einem hier in den Kopf schießen, sind: korrupt, nicht-nachhaltig und Inflationiere oder stirb!

19.06.2020

12:00 | Der Bondaffe "50 % Inflation im Monat"

übrigens sehr schön beschrieben, also die Trennung in "reale, vorhandene Vermögen in der Gegenwart" und in "fiktive Ansprüche, Anwartschaften, Erwartungszahlungen in der Zukunft". Das sind zwei Paar Stiefel. Das eine löst sich mit hoher Inflation auf, das andere wohl eher ruck- bzw. schockartig.

Bei einer Inflation von 50 % pro Monat, was eine noch milde Form der Hyperinflation wäre, lösen sich alle Nominalvermögen in wenigen Monaten in Luft auf: Bargeld, Sparbücher, Lebensversicherungen, Betriebsrentenansprüche, Rentenanwartschaften, Anleihen, Tagesgeld, Commercial Paper, Rentenfonds, Bausparguthaben.
https://www.wochenblick.at/deutschland-und-nordeuropa-als-grosse-verlierer-der-wirtschaftskrise/ 

das kam vor ein paar Wochen selbsterklärend dazu rein: 
Mit dem Zusammenbruch des Geldes explodierte die Arbeitslosigkeit. Seit Kriegsende war sie stets sehr niedrig gewesen – weil die Wirtschaft durch Staatsausgaben, finanziert durch Kreditaufnahmen und Geldmengenausweitungen, künstlich in Gang gehalten worden war. Die Arbeitslosenquote war Ende 1919 bei 2,9 Prozent, 1920 bei 4,1 Prozent, 1921 bei 1,6 Prozent und 1922 bei 2,8 Prozent. Mit dem herannahenden „Tod des Geldes“ änderte sich das. Im August 1923 war sie bereits bei 6,3 Prozent angelangt, dann stieg sie auf 19,1 Prozent im Oktober, 23,4 Prozent im November und erreichte 28,2 Prozent im Dezember. Weite Teile der Bevölkerung, vor allem der Mittelstand, verarmten. Die Hyperinflation zerstörte die bürgerliche Gesellschaft. Die Deutschen litten an Hunger und Kälte. Es gab kommunistisch angetriebene Unruhen in Sachsen und Thüringen von Januar bis September 1923.
https://www.misesde.org/2013/11/heute-vor-90-jahren-das-ende-der-deutschen-hyperinflation/  

18.06.2020

12:57 | GS:  Drei Strikes und wir sind draußen

Der Pitcher (Anm. Red.: ein Spieler bzw. eine Position im Baseballsport) verließ die Reservebank und warf den "High Heat" nach der Wirtschaft. Egal wer den COVID-19-Virus, die Infektionsraten, tatsächliche Virustode, unser verkorkstes Management und die Hintergedanken, die die Pandemie und Reaktion beeinflussten, erschaffen hat, die Bürger und die US-Wirtschaft müssen mit den Konsequenzen leben.

Für alle die nicht so mit Golf (der Pitcher ist der Gärtner)  vertraut sind .... wir sind auf einem 18 Lochplatz und alle 18 Löcher sind in der Wüste und die Regierungen hoffen auf ein Hole-in-One. Ich bin ein begeisteter Sportler. TS

15:55 | Leser-Kommentar
mein Mitgefühl hat TS...
bei uns heißt es: Hast Du noch Sex oder spielst Du schon Golf ?
Einlochen geht auch anders !

Sexistische Kommentare sind bei uns tabu! Aber weil Sie es sind, lass ich es noch ienmal durchgehen! TB

19:22 | Leser zum grünen Kommentar:
Seit wann??? Kann mich do on a poar ordentliche Schotn erinnon!


09:43 | mw: Stock-market legend who called 3 financial bubbles says this one is the ‘Real McCoy,’ this is ‘crazy stuff’

Meine Zuversicht steigt ziemlich schnell, dass dies in der Tat die vierte, echte McCoy-Blase meiner Investment-Karriere wird. Die großen Blasen können sehr lange dauern und viel Schmerz verursachen, aber zumindest glaube ich, dass wir jetzt wissen, dass wir uns in einer solchen befinden. Und die Chuzpe, in einer Zeit massiver wirtschaftlicher und finanzieller Unsicherheit eine Blase zu haben, ist beträchtlich".

Für mich stellt sich die Frage "Wann haben wir in den letzten 12 Jahren in KEINER Blase gelebt?" TB


06:54
 | Krone:  Rassismus-Debatte: Uncle Ben‘s will Logo ändern

Die anhaltenden Anti-Rassismus-Proteste in den USA haben nun auch bei einigen bekannten Marken zu einem Umdenken geführt. Die bekannte Reismarke Uncle Ben‘s will laut eigenen Angaben ihr weltweit bekanntes Logo ändern. Das Unternehmen wolle seinen Beitrag zu einem Ende von „rassistischen Vorurteilen und Ungerechtigkeiten“ leisten, erklärte am Mittwoch der Lebensmittelriese Mars, zu dem Uncle Ben‘s gehört.

Zuerst werden sämtliche Bücher durchsucht ob nicht irgendwo ein "rassistisches Wort"  zu finden ist und nun geht es an den Uncle Bens Reis...... an den Kragen. Wo doch bereits durch das Logo sichergestellt wurde, dass dies ein echtes amerikanisches Produkt ist ..... und nicht von den Chinesen. Was wird den nun in der Zukunft....wenn wir die Chinesen boykottieren?  TS

15.06.2020

19:32 | BabylonDecoded-Deutsch:   Neue Dokumente Bestätigen #PlanicFearDemic

Neue Dokumente bestätigen diese Planung der Panik und Angst Pandemie! Wie bereits seit Januar hier exponiert wird, bestätigt sich immer mehr! UND ES IST NICHT VORBEI! Wir müssen gut aufpassen was passiert und wachsam bleiben!

Die Plandemie. TS

18:15 | Gunnar Kaiser:  Sehen wir der Zerstörung nicht zu!

Die Schönheit der Analyse durch Gunnar Kaiser ist unereicht.  TS

08:38 | querschuesse: Italien: Target2 Saldo Mai 2020

Im Mai 2020 schloss der Target2 Saldo bei -517,347 Mrd. Euro.
Die italienische NZB hat ihre Bilanzsumme seit 2000 mehr als verfünffacht, trotzdem wurde nur blutleeres Wachstum organisiert.
Zwei verlorenen Jahrzehnten beim realen BIP-Wachstum in Italien, folgt nun der klare Abstieg, wenn auch teilweise Corona-bedingt, auf das Niveau Anfang der 90er Jahre.

Soweit die stichwortartige Zusammenfassung (Bezahlseite). Abgesehen von italienischen Eigenheiten, sehen wir hier den "Beweis" für das "Gelingen" des alternativlosen Friedensprojektes EUdSSR und Euro. In Verbindung mit der geballten Kompetenz von U. v.d. Leyen, G. Hahn und deren Kollegen war die Auswahl dieser Rubrik geradezu zwingend. HP

14.06.2020

08:33 | cc: ALERT! Global Elite Plan to Steal Your WEALTH! How!? must see video

Die globale Elite, auch bekannt als die obersten 1% des Reichtums, plant einen weiteren Raubüberfall auf die Weltbevölkerung, auch bekannt als die anderen 99%! Das schließt mich und Sie ein! Die Bundesregierung hat es den Banken und Unternehmen ermöglicht, die Grenzen des Risikos mit Collateralized Loan Obligations zu erweitern. Im Moment ähnelt der CLO-Markt sehr dem CDO-Markt von 2008, der den Zusammenbruch verursacht hat. Bereitet sich die Elite darauf vor, diesem Markt den Boden unter den Füßen wegzuziehen? Machen Sie sich bereit... denn dieser Sommer wird für CLOs HOT sein!

13.06.2020

13:54 | Leser Frage - Die große Verarschung

"Dieses Video ist nicht mehr verfügbar, weil das mit diesem Video verknüpfte YouTube-Konto gekündigt wurde."
Hat das zufällig einer aus der Community gesichert und kann's reuploaden?!
Danke.
b.com - Leser Service    YT - Die große VERARSCHUNG 8.6.20 - Gunnar Kaiser über die Doppelmoral und Heuchelei in der Corona-Zeit

13:32 | Focus:  Bitte nur Betroffene: Entscheidet künftig die Hautfarbe, wer sich politisch äußern darf?

Bei „Maischberger“ sollen zu Rassismus nur schwarze Menschen reden. Auf den Anti-Rassismus-Demos kursieren „Leitlinien“ für Weiße, ja keine eigenen Parolen zu rufen. Wohin führt das neue Gruppendenken?
Die Redaktion einer Talkshow berät über die Gästeauswahl für die nächste Sendung. Es soll um Donald Trump und seine Verantwortung für die Unruhen in den USA gehen, das Konjunkturpaket der Regierung, die Suche nach einem Corona-Impfstoff. In die engere Wahl geraten:

Hände falten, Goschn halten ..... so ist das alles gemeint. TS

11.06.2020

09:49 | Klaus-Dieter-Schäfer:   Die große VERARSCHUNG

Das Ding ist gefährlich, weil es exakt und perfekt formuliert wurde. Der Kommentar ist besser als alles was die Öffentlich-Rechtlichen die letzten zehn Jahre zustande gebracht haben. Zumindest wenn es darum ging mit eigenen Worten etwas auszudrücken.

Herrlich, Wunderbar ... ein hervorragendes Video ..... TS

Leser Kommentar
Solidaritätsbekundungen für kriminellen Pornodarsteller gefährden Killervirusbekämpfung.

 

07:01 | zerohedge:  Die vier Reiter der amerikanischen Apokalypse

Es braucht viel, um eine Zivilisation aufzubauen, und obwohl es viel einfacher ist, eine Zivilisation zu zerstören , braucht es auch viel, um das zu tun. ber jetzt haben wir vier Wurzeln des Bösen, die dies garantiert tun.

Hervorragender Beitrag von Zerohedge und ein Blick in die amerikanische Seele. TS

09:35 | Leser Kommentar
Stimmt schon. Ein auffälliger Blick in die Seele der Menschen, jedoch nicht nur in den USA. Genauso gut passt dieser Artikel auf das Europäische Volk. Hier wird genau so gespielt, gelogen und betrogen und die Menschen glauben das gesamte Schmierentheater. Was mich allerdings wundert ist, dass Menschen wie Soros, Gates, Bezos und andere, die das Theater finanzieren und somit die gesellschaftliche Strucktur zerstören und damit den Staat (welcher auch immer), weiterhin frei rumlaufen und ungehindert ihr schändliches Tun betreiben können. Was ist hier mit Staatszersetzung, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, und nicht zuletzt Hochverrat und Völkermord, oder galt das nur gegen Idi Amin? Der hatte aber weit weniger Tote auf dem Gewissen. Und was ist eigentlich mit den Handlangern dieser Zersetzungsfinanzierer, den Polithandpuppen, die Angriffskriege/Bürgerkriege/Totimpfungen und Verstümmelungen, (Syrien, Maidan, Libyen, Mali, Indien), inszenieren und so zum Völkermord beitragen? Wollten Trump und Q da nicht schon lange eingeschritten sein und sollten wir nicht schon längst und entspannt, sogenannte Boom-Wochenenden, "erleben" dürfen?? Diese Finanziers sind doch alle aus God´s own Land?! Nix passiert, gar NIX.

14:04 | Nukleus "Die 4 akopalyischen Reiter der USA"
Unglaublich wichtiger Artikel und wird hier sehr gut übersetzt für die Leser mit nicht so guten Kenntnissen der Sprache Englisch: https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.zerohedge.com%2Fgeopolitical%2Ffour-horsemen-americas-apocalypse  

Problematisch wird es wieder beim Thema Lüge, welche nie selber böse ist. Das wahre Übel ist, dass die Menschen belogen werden wollen. Der erste Impuls eines jeden Menschen ist, niemals will ich das! Ein Freund hat 30 Leuten Fakten zu Covid 19 geschickt und 28 haben sich so etwas für die Zukunft verbeten. Für sie ist der common sense, was aus der Glotze auf sie einströmt. Man will nicht selber denken müssen, sondern irgend etwas glauben können.
Die 28 Leute, die keine weitere faktenbasierten Belästigungen wollten, waren aber mit den üblichen Belustigungsvideos weiterhin „belastbar“ - so Saufherausforderungen und Nominierungen.

Alles was der Leser von 09:35 anprangert, fällt auf fruchtbaren Boden, die Menschen wollen das, auch wenn er selber nicht so begeistert von der momentanen Entwicklung ist. Das Problem sind nicht die Eliten, es ist, wie es der Grüßonkel so schön sagte, das Völkchen.

Wir stehen, wie seit Jahrtausenden, vor dem Problem, die Menschen erkennen nicht die Herausforderung, weil es sich nicht schmerzhaft anfühlt. Die jetzige Herausforderung ist, nicht zu verhausschweinen, sondern weiterhin alles für die Antifragilität zu tun, was möglich ist. Den Menschen geht es zu gut und deshalb sehen sie in diesem „gutgehen“ keine Herausforderung. Die Herausforderung ist, nicht zu bequem zu werden.

10.06.2020

14:55 | ET:  Henryk M. Broder: „Der Antifaschismus ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts“

"Die sogenannte Antifa ist eine Mogelpackung", schreibt Henryk M. Broder, deutscher Publizist und Buchautor. Er erklärt auch, warum seiner Meinung nach der Antifaschismus der Faschismus des 21. Jahrhunderts ist. „Der Antifaschismus ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts. Und die sogenannte Antifa ist eine Mogelpackung, so wie einst ‚Ringverein‘ als Synonym für ‚organisierte Kriminalität'“, schreibt Henryk M. Broder in einem Gastbeitrag in „Welt“.

Das bedarf keines Kommentars, zu den Ausführungen von  Henryk M. Broder ist nichts hinzuzufügen. TS

07:57 | gs: International Man: Gelddruckerei wird die Main Street nicht retten

Die Weltwirtschaft befand sich bereits im Abschwung, als die COVID-Krise begann. Jeder bereitete sich auf die nächste Rezession vor und dieses Ereignis tötete die verbleibende Nachfrage vollkommen. Des Weiteren glaube ich nicht, dass wir zum alten "Normal" zurückkehren werden. Und ich glaube zudem auch nicht, dass wir bereits das Ende dieser Pandemie erreicht haben. Sie wird nicht in einer einzigen Welle enden. Der Welt fehlt es an konzentrierten, zusammenhängenden Bemühungen - tatsächlich sind diese stattdessen über die ganze Welt verstreut.

 

09.06.2020

14:15 | Rupliy:  Afraid of crowded beaches? You can now wear a face mask underwater

The German company Wibit Sports has invented a face mask to be used underwater, responding to the demand for personal protective equipment adapted to aquatic activities as summer approaches. Wibit Sports Founder and CEO Robert Cirjak demonstrated the accessory in Bocholt on Monday.  
Made neoprene mask allows the user to breathe even if the material is wet, and can be used and reused in both salt water and chlorinated water.

Der Bondaffe
das kam rein...zum Brüllen...damit man sich unter Wasser nicht mit Corona ansteckt....

08:47 | gs: Wer wird den Regen stoppen?

"... Staatsschulden

30. September 2000: 5,67 Billionen Dollar
30. September 2010: 13,56 Billionen Dollar
1. Januar 2020: 23,17 Billionen Dollar
22. Mai 2020: 25,47 Billionen Dollar

Die Staatsschulden sind in weniger als fünf Monaten um 2,3 Billionen Dollar gestiegen. Das Weiße Haus verabschiedete ein weiteres Rettungspaket über 3 Billionen Dollar. Es ist ein Wahljahr. Nennen Sie drei Senatoren, die über die Staatsschulden besorgt sind. Richtig! Eine weitere Version dieses Rettungspaket wird wahrscheinlich noch verabschiedet werden. Mehr Bailout-Dollar und höhere Schulden sind unausweichlich. "

Nicht so pessimistisch: das ist nun mal leider, leider alles "alternativlos", zeigt nur "yes, wie can" wie weit wir den Inflationsgürtel enger schnallen werden müssen, aber unsere hochkompetenten, moralisch gefestigten Führerinnen werden ohnehin unermüdlich "whatever it takes" tun..... Ironie off! HP

08.06.2020

19:53 | RP Online:  Weltbank prognostiziert schwerste globale Rezession seit Zweitem Weltkrieg

Die Weltwirtschaft wird wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr nach einer Prognose der Weltbank die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg erleben. Die globale Wirtschaftsleistung wird um 5,2 Prozent schrumpfen.

Diese Krise dürfte 70 bis 100 Millionen Menschen in die Armut treiben ..... und wenige haben es auf dem Schirm.  TS

17:04 | Coronavirus-Coverage: Belgium is rioting

Was so am gestrigen Tage in Brüssel los war: Beeindruckende Straßenszenen und Gewalt.

Was die Straßenschlachten jetzt genau mit Corona zu tun haben? Irgendeinen Grund gibt es doch immer. Gerade in einem frankophonen Land wo Streiks und das Erbauen von Barrikaden Volkssport und nationales Kulturerbe zugleich sind. Wer glaubt wir bleiben davon verschont soll sich schon auf die kulturelle Bereicherung freuen wenn in der Wiener Vorstadt die ersten Autos brennen ... GT

14:31 | Leser-Zuschrift "Corona-Test-Drive"

Anfang April wurde in unserer direkten Nachbarschaft ein gigantischer CoronaTest Drive-in auf dem Freibadparkplatz errichtet. Die meiste Zeit ist dort null Aktivität. Manchmal stehen ein paar Autos drin, nur samstags sind es manchmal 10 bis 15 Fahreuge. Der Parcours fasst geschätzt 60 Autos. Da in den letzten 2 Wochen so gut wie gar nichts los war, dachte ich eigentlich, dass das Ding mit Hinblick auf die Freibadöffnung verkleinert wird oder, Optimist, der ich bin, sogar ganz abgebaut. Als ich vorhin dort vorbeigefahren bin, traute ich meinen Augen nicht. Die haben den Drive-in sogar noch vergrössert. Da passen jetzt bestimmt 100 Autos drauf. Da sind nur noch 2 Parkplatzreihen frei, die meistens von Park & Ride Parkern genutzt werden.
Ich Frage mich echt, wo da die Freibadbesucher parken sollen. Das Freibad ist gross und überregional bekannt und beliebt wegen seines Wellenbades und 10 m Sprungturmes und reicht trotz eines zweiten Parkplatzes an manchen Schönwetterwochenenden bei Weitem nicht aus. Da wird das ganze angrenzende Wohhngebiet zugeparkt.Aber vielleicht sollen ja gar keine Besucher kommen. Wenn die den Corona Test Drive-in dermassen erweitert wurde, kommt da garantiert ganz bald die zweite Welle, die offensichtlich um ein Vielfaches heftiger ausfallen wird mit viel heftigeren Einschränkungen. Umsonst machen das nicht. Bin gespannt.

Vielleicht rechnen die mit einer 2. Fake-Well, was ein abermaliges Sperren der Freizeiteinrichtungen "dringend nötig" macht? TB

16:13 | Maiglöckli
vielleicht üben die da auch nur für ein sog. FEMA-Camp für die Corona-Ignoranten?


09:14
 | gs: Gerald Celente: Die Anfangsphase der Greatest Depression

Währungskriege, Handelskriege, Great Depression, der Zweite Weltkrieg. Währungskriege, Handelskriege, Greatest Depression, der Dritte Weltkrieg. Das ist es, was sich entwickelt. Wenn alles scheitert, dann zieht man in den Krieg. Und weil ich ein Futurist bin, bin ich so wütend. Das ist mein Geschäft, in dem ich schon 40 Jahre lang tätig bin. Ich prahle nicht mit meiner Arbeit, doch vertraue in die Erfolgsgeschichte meiner Trendprognose. Doch ich sage nicht, dass ich immer richtig liege. Ich bin nur ein Mensch. Es gibt Höhen und Tiefen, doch in meine Erfolgsgeschichte habe ich Vertrauen.
Meine Sorge und Wut ist, dass uns diese Männer und Frauen in einen Krieg hineingezogen haben, einen COVID-Krieg. Und so wie es aussieht, könnte sich dieser zu einem dritten Weltkrieg entwickeln.

 

07.06.2020

19:38 | f&w:  Das System wird BEENDET durch uns! (Psychologie)

In dieser Dikussionsrunde der Körber Stiftung mit Marc Friedrich, Prof. Dr. Thomas Straubhaar und Moderator Mark Schieritz (die Zeit) wird über das Ende des Euros, die EU im Allgemeinen, das Versagen der Politik und vieles mehr diskutiert. Beinahe eine Stunde voller Leidenschaft und regem Wortwechsel rund um das Thema Finanzen und Politik

06.06.2020

06:59 | Dr. Max Otte:  Ein Neustart für die deutsche Wirtschaft

Die Große Koalition hat sich gestern auf ein 130 Mrd. Euro umfassendes Konjunkturpaket geeinigt. Eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer, ein Kinderbonus von jeweils 300 Euro, eine Absenkung der EEG-Umlage sowie Prämien für Elektroautos und eine Unterstützung in Milliardenhöhe für Firmen (u.a.) sollen die Wirtschaft aus dem Tief führen.  
Max Otte erklärt in diesem Interview, wie seiner Meinung nach der Neustart aussehen muss und worauf sich die Menschen im Land einstellen müssen ...

Eine Bilanz von Dr. Otte. Must see. TS

05.06.2020

08:15 | gs: Die Lockdown-Krise endet, der Ausnahmezustand bleibt - Warum Sie auf Gold und Silber setzen sollten

Die weltweite Finanz- und Wirtschaftsarchitektur wird die Lockdown-Krise überstehen, aber sie wird nicht zur Normalität zurückfinden, sondern im geldpolitisch verhängten Ausnahmezustand verbleiben. Die Risiken für Anleger wachsen, vor allem weil der Geldwert schwindet. Wirempfehlen Gold und Silber - nicht Dollar, Euro und Co.

"Wenn du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche dir welches zu leihen." - Benjamin Franklin

04.06.2020

14:35 | rt:  Ehemaliger Chef des MI6 überzeugt: Coronavirus wurde in China "künstlich" hergestellt

Zuletzt hatte die US-Regierung behauptet, dass China direkt für den Ausbruch des Coronavirus verantwortlich sei. Nun geht die Diskussion um den Ursprung von COVID-19 in eine neue Runde. Eine britisch-norwegische Studie will nachgewiesen haben, dass das Virus künstlich erzeugt worden sei.
In den vergangenen Wochen wurde die US-Regierung nicht müde, den Ausbruch des Coronavirus mit einem vermeintlichen "Unfall" in einem chinesischen Biolaboratorium in Verbindung zu bringen.

Wenn es ein Unfall war, so war es doch in Folge ein Experiment .... und wir dürfen alle Teil davon sein. Wie sonst erklärt sich die "Aufregung" unserer Politiker?  TS

03.06.2020

09:03 | gs: Kollabierende Welthandelsaktivität signalisiert kommende Weltwirtschaftskrise

Diese Überschrift titelte bereits vor 12 Monaten, also genau 6 Monate vor dem Ausbruch des COVID19-Virus in China, unseren Marktkommentar, welcher am 03.06.2019 auf www.goldseiten.de veröffentlicht wurde. Das Weltwirtschaftshoch wurde bereits im Januar 2018, mit einem Shiller-KGV von 33 (zu Beginn des Börsencrash 1929 lag es bei 32) erreicht. Dies stellte historisch betrachtet den zweithöchsten oberen Wendepunkt nach Dezember 1999 (Shiller-KGV lag damals bei 44) dar. Die Welthandelsaktivität begann daraufhin bereits im ersten Halbjahr 2019 zu kollabieren, also knapp ein Jahr vor (!) dem globalen "Shutdown":

02.06.2020

18:29 | blick: Kaum geboren, schon verschuldet

Die Corona-Pandemie verursacht ein finanzielles Desaster. Experten vergleichen sie mit der Weltwirtschaftskrise der 1930er-Jahre. Die Politiker reagieren: Weltweit haben sie Tausende Milliarden Dollar an Nothilfen für die Wirtschaft bereitgestellt. Auch die Schweiz bewilligte 57 Milliarden Franken an Notkrediten.

Das einzig Neue für uns b.com-Leser ist, dass sich endlich einmal ein Professor einer renommierten Uni diesbezüglich zu Wort meldet! TB