11.09.2019

12:21 | gr: Türkei importiert wieder mehr Gold

Die Türkei hat im vergangenen August 11.190,78 Kilogramm Gold importiert. Das meldet die Borsa Istanbul in ihrem aktuellen Monatsbericht. Gegenüber Vormonat gab es zwar einen Rückgang der Goldeinfuhr um 17 Prozent. Im Vergleich zum August 2018 hat man dagegen 160 Prozent mehr Gold ins Land geholt.

10.09.2019

10:16 | gr: Türkei lagert mehr Gold ein

Die Goldreserven der Türkei sind nunmehr fünf Monate in Folge gestiegen. Seit Januar hat die Zentralbank 23 Tonnen Gold zusätzlich eingelagert.

08.09.2019

16:02 | gr: China hat noch mehr Gold gekauft

Die chinesische Zentralbank hat im August 190.000 Unzen Gold zukauft. Seit Jahresbeginn sind die Goldreserven Chinas um knapp 90 Tonnen gestiegen.

Und das sind die offiziellen Reserven. Seit 2009 wissen wir, dass die Chinesen auch noch in anderen staatlichen Agenturen Gold eingebunkert haben, die noch nicht zu den offiziellen Reserven zählen aber jederzeit hinzugebucht werden könnten. Desweiteren sei hier angeführt, dass China mittlerweile zu den größten Goldproduzenten zählt. Da kann man ja hin und wieder auch ganz nebenbei und unbemerkt von internationalen Beobachtern was kaufen. Wäre ich ein westlicher FIAT-"Währungshüter" - ich würde vor Angst in die Hosen machen! GottseiDAnkbin ichs nicht bzw. erst dann wenn die Sache repariert werden soll! TB

07.09.2019

08:33 | gs: Goldstandard, Federal Reserve und Wirtschaftsrecht

"Geld ist ein abstraktes Konstrukt, eine politische Kreation, ein Luftschloss. Es ist kein Wunder, dass es den Menschen ein flaues Gefühl in der Magengegend bereitet. Gold ist greifbar, unveränderbar und irgendwie verlässlich und real; es wird immer Menschen geben, die daran glauben. Doch die Wahrheit ist, dass das moderne Zentralbankenwesen eine der elitären Erfindungen ist, die grundlegend funktionieren. Der Goldstandard hat den Weg für einen niveauvolleren Standard geebnet - sehr zu unserem Vorteil."

04.09.2019

11:50 | gr: Goldmarkt: 15 Länder erhöhen Reserven, ein großer Verkäufer!

Der World Gold Council (WGC) hat seine Liste der weltweiten Goldreserven aktualisiert. Sie enthält die offiziellen nationalen Goldbestände per Juni/Juli 2019. Innerhalb der Top-10 gab es zwei erwartete Veränderungen. Russlands Goldreserven sind um 12,2 auf 2.219,2 Tonnen angestiegen. Das Land hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich Gold gekauft (Goldreporter berichtete). Chinas Goldbestände werden nun mit 1.936,5 Tonnen beziffert. Das sind 10 Tonnen Gold mehr als im Vormonat. Und es gibt viele weitere Goldkäufer zu melden.

12:00 | Der Systemanalytiker
Ungefähr Eineinhalb 1/10oz Goldphilharmoniker (bzw. ähnliche Produkte) pro Erdenbürger im Durchschnitt vorhanden. Wer von Euch liegt hier unter dem Durchschnitt? :-)

15:54 | Leser-Kommentar
Die offiziell angegebene Goldmenge welche bisher auf der Erde gefördert wurde und zur Verfügung steht ist 100% nicht wahr! Inoffiziell gibt es sehr viel mehr, welches ebenso inoffiziell im Besitz von einflussreichen Persönlichkeiten/Organisationen ist. Alleine die Kunstgegenstände und aus Gold hergestellten Gegenstände sind uns größtenteils unbekannt und versteckt.
In wieweit z.B. einer Karen Hudes zu glauben ist möge jeder selber entscheiden: https://www.efodon.de/html/publik/sy/SY124/SY12425%20Leuchtenberg%20-%20Karen%20Hudes.pdf
Da landet man dann auch wieder im spirituellen Bereich und in der verborgenen Geschichte unserer Erde und Menschenrassen. Aber: ALLES GEHÖRT ZUSAMMEN ! Wem das nicht klar ist der bewegt sich nur von einer Ecke der Kiste in eine andere und kann keine sinnvolle Weltsicht aus all den Puzzleteilen bekommen.
Das im Vatikan, wo sich auch noch “Langschädel“ herumtreiben auch außergewöhnliche große Goldlager befinden dürften, ist wohl nachvollziehbar – oder?

Nur so viel dazu: als Goldstandarpräsident bekommt man viel aus der Goldwelt mit, worüber man nicht schreiben darf! TB

02.09.2019

08:27 | gs: Wahres statt Bares - Goldgeld im neuen Glanz

Der Kaufkraftschwund des Eurogeldes wird vielfach unterschätzt; und künftig wird er wohl noch an Fahrt gewinnen. Wer einen langfristigen Anlagehorizont hat, für den ist es bei aktuellen Preisen weiterhin attrak-tiv, auf Gold und Silber zu setzen - und insbesondere Euro-Termin- und Sparguthaben gegen diese Edelmetalle einzutauschen.

24.08.2019

19:13 | sputnik: „Putin macht es beim Gold vor“: Wie Deutschland im Finanzbereich souverän werden kann

„Putin macht es vor – holen auch wir unser Gold aus New York und London zurück!“ Nicht nur mit dieser Twitter-Meldung übt Anton Friesen (AfD), Abgeordneter im Bundestag, Druck auf die Bundesregierung aus. „Berlin sollte unser deutsches Staatsgold wieder heimholen“, fordert er im Sputnik-Interview und nennt finanz- und währungspolitische Gründe.

Diese Aussage klingt so, als wüsste der gute Herr Dr. Friesen nicht, dass gerade in seinen Reihen im Bundestag einer der größten Staatsgoldkämpfer auf dem Erdenrund, MdB Peter Boehringer bereits vor mehr als Jahren damit begonnen hat, die BuBa zu einer Goldrückholung zu bewegen. Ausserdem war Boehringer mit seinem Ansinnen sehr erfolgreich und seit 2017 hat Deutschland rund 50 % daham! TB

08.08.2019

09:14 | sputnik: Wegen Russlands cleverer Gold-Käufe: Putin ist „Person der Woche“

Der Nachrichtensender „n-tv“ wählt Wladimir Putin zur „Person der Woche“. Begründung: „Fast unbemerkt baut Präsident Putin die Goldbestände Russlands massiv aus. Er will sich vom US-Dollar emanzipieren.“ Sputnik befragt dazu den erfahrenen Finanz-Analytiker und Wirtschaftsexperten Folker Hellmeyer von „Solvecon Invest“ in Bremen.

Auch wenn sie ihn loben sollte man schon auch feststellen, dass sie die Goldkäufe auch mit "Putin im Goldrausch" negativ aussehen haben lassen! TB

07.08.2019

21:08 | gs l The Fall Of The US Dollar: Is The Return To A Gold Standard Inevitable? besonders heute ein must see video

Ist die Rückkehr zu einem Goldstandard unvermeidlich? Grant Williams, Senior Advisor bei Vulpes Investment Mgmt, erläutert die Geschichte des Goldstandards und die Auswirkungen, die er auf die Zukunft der Weltwährung haben wird. Dies ist ein Muss, wenn Sie Ihr aktuelles Anlageportfolio überprüfen.

06.08.2019

12:47 | n-tv: Person der Woche Wladimir Putin im Goldrausch

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit baut Präsident Putin die Goldbestände Russlands massiv aus. Er will sich vom Dollar emanzipieren und profitiert nun vom Handelsstreit zwischen USA und China. Der steigende Goldpreis beschert ihm ein milliardenschweres Geschenk.

Ein Staatsführer bereitet sein land auf ein von ihm nicht verschuldetes Krisenszenario vor. Eigentlich löbblich. Heißt man allerdings Putin, dann wird diese Krisenvorbereitung lapidar als "Goldrausch" dargestellt! Schade um die Reputation des einstigen Edel-News-Providers n-tv! TB

14:03 | Leser-Lommentar
@ Putin: Er bereitet sich auf die Zeit nach der Großen Neubewertung von Fiat vor. Das wissen wir, das weiss auch er. Putin kann allerdings auf eine gewaltige Machtbasis und ein komplettes Staatswesen zurückgreifen. Wir nicht. Mein Szenario für RU: Die kaufen weiterhin Gold zu, bauen im Hintergrund mit China an einer goldgedeckten Welthandelswährung, stoßen Dollar ab und werden irgendwann auch ihren Fiat-Rubel durch eine rohstoffgedeckte Währung ersetzen - Gold, Öl und Erze stehen dafür reichlich bereit.
@ Edelnewsprovider" ... das ist leider schon lange her! Und tendenziöse bis linkslastig gestaltete News kommen immer öfter vor. Die Redakteure bei n-tv.de haben auch leichte Probleme mit Rechtschreibung oder Zahlenunterschieden wie Millionen/Milliarden und Milli/Mikro... vor allem sind sie ebenfalls Meister im Trump- & Putin-Bashen. Schade!
Einzig die NewsAktualität ist noch sehr gut - ein Grund, diese Seite zu besuchen. Neutralität und Nebenwissen holt man sich lieber bei b.com und anderen seriösen InternetNewsanbietern!


09:32
 | Leser-Anfrage "In der vergangen Geschichte wurde schon öfter der Goldstandard ausgerufen. Meine Fragen dazu"


1.) Wer ist befähigt "Politik; Regierung oder Land" den Goldstandard auszurufen?
So ein Systemwechsel wird nicht ausgerufen - die wirtschaftlichen Akteure proklamieren den GS druch Gebrauch von EM und Nicht-Gebrauch von FIAT
2.) Wer legt den Wechselkurs fest?
Der freie Markt/die Summe aller wirtschaftlichen Akteure
3.) Wer legt das Ratio Gold/Silber fest?
Die frei kursierende Menge von Gold und Silber bzw. siehe 2)

05.08.2019

06:25 | zero: Could The US Be Gearing Up For A Return To The Gold Standard?

There may be readers who weren’t even born when the U.S. still had a gold-backed dollar. Since the gold standard was abolished in 1971, the value of the dollar has decreased annually by 3.96 percent. You would need over $600 today to purchase the same goods you purchased for $100 in 1973. Still, a dollar is a dollar, right? No, it is not. It is just a piece of paper.

Leser Kommentar:
Da kommen mir zwei Gedanken:
1. Die 8000 oder so Tonnen muessten dazu physich noch vorhanden sein um das tun zu koennen, ist das so? Wo ist das Gold? Audit?
2. Will Trump, der alte Schlingel, die FED vorfuehren und diese den Offenbahrungseid leisten lassen, dass das Gold nicht mehr vorhanden ist?
Damit waere die FED absolut am Ende und Amerika haette einen Neubeginn…….aber was fuer einen?

Es ist vielleicht noch ab und zu bekannt, das man ein Feld nur neu bepflanzen kann, wenn es brach liegt und umgepflügt ist. Manche sagen ja dazu "stirb und werde".

04.08.2019

08:54 | gs: Mike Gleason: Warum Powell den Goldstandard fürchtet

Die Aussage von Powell, Vorsitzender der Federal Reserve, vor dem US-Kongress wurde nicht nur wegen ihres wirtschaftlichen Einflusses beobachtet, sondern auch aufgrund des politischen Untertons, so Mike Gleason laut ZeroHedge. So nannte Powell "Handelsspannungen" als Anlass zur Sorge für Weltwirtschaft und schien offensichtlich US-Präsident Trumps Zöllen die Schuld dafür zuzuschreiben. Doch wenn die Zölle letztendlich die Fed zu einer Zinssenkung verleiten, so bekommt Trump im Endeffekt, was er von Powell wollte. In letzter Zeit verstärkte Trump seine Angriffe auf die Zentralbank.


08:56 | Leser-Kommentar zum Beitrag von TB i. S. Goldabkommen von gestern

Herzlichen Dank für die Ausführungen. Die Information, Insbesondere über den Zweck dieses Abkommen (Verkäufe) hat mich weiter gebracht. Da fragte ich mich, wem dient das. Klar, bin ich auf Grund der Schuldenwirtschaft auf die Goldreserven von Italien gestossen. Eine neue Suche (gezielt nach „Italien Gold“) ergab danach, was ich nicht für mich behalten will.
https://www.onvista.de/news/was-das-ende-des-goldabkommens-bedeutet-260690207 insbesondere für die italienischen Möglichkeiten. 
Einerseits kann man also erwarten, dass Gold auf den Markt kommt. Anderseits aber dürfte es auch andere Länder, bzw. ihre Notenbanken, interessieren, was man im mit Besitz von Gold alles bewerkstelligen kann. (Griechenland) Vielleicht ist das Auslaufen des Abkommens (ohne entsprechende Neuauflage) der „gewünschte“ Ausweg für Italien. Auf jeden Fall ist man (letztlich) ein Schritt zum Goldstandart näher.

03.08.2019

11:53 | Frage an den Goldspezialisten TB

Des öfteren war zu lesen, dass der Goldpreis am ansteigen ist.Am 31.07 war in dieser Rubrik der Hinweis, „Diese Länder haben gerade massiv Gold gekauft“. Leider war der dazugehörige Link nicht zielführend. Bei Hinweisen, dass die Zentralbanken (Notenbanken) mehr Gold gekauft hätten, handelt es sich oft um die bekannten Käufer ausserhalb der EU. Heute las ich vom „überraschenden Ende des Gold-Abkommens der Zentralbanken Europas“ Wer weiss da mehr darüber? Wo kann man (gebührenfrei) darüber nachlesen? Interessant wäre zu wissen, wann dieses Ende gekommen war/ist?? Dies würde die Einordnung der gegenwärtigen Hausse ev. erklären oder allenfalls eine weitere erwarten lassen. Besten Dank zum Voraus für weiterführende Informationen.

Am 26.9. 1999 schlossen (nicht nur europäische) 15 Zentralbanken (heute sinds 22) ein Goldabkommen zum ZB-Verkauf von Gold ab. Hintergrund war, dass damals die ZBs auf der Verkäuferseite (vor allem die Briten hatten vor, bis zu 60 % der Goldbestände dem Markt zu überlassen) standen und so enormen Druck auf den Goldpreis ausübten. Damit diese ZB-Verkäufe nicht allzu große negative Auswirkungen auf den Goldpreis (und so die verbliebenen Bestände im "Wert" weiter dezimierten) hat man sich zu diesem Schritt entschlossen. Die Zentralbanken waren in ihren Verkäufen gebunden (Sie kennen die b.com-Einstellung: gebundene Zentralbanken - immer gut) bzw. mußten sich untereinander verständigen.
Man hat diese 5-Jahres-Plänen in der Form vereinbart, dass die ZBs anfangs nicht mehr als 400 t auf den Markt werfen konnten, 5 Jahre später 500 t und danach wieder 400 t. Schon beim Abkommen Nr. 3 2010-14 hat man diese Obergrenze nicht einmal annähernd erreicht, da die ZBs ab ca. 2010 von der Käufer auf die Verkäuferseite gewechselt haben. Die Verkaufsagreements sind obsolet geworden. Deshalb wird mit Auslaufen des 4. 5-Jahres-Agreements am 26.9. 2019 selbiges nicht mehr verlängert. Ob man nun ein ähnliches, umgekehrtes Kaufs-Agreement (um die Preise nicht in die Höhe zu treiben) arrangieren will, steht in den Sternen.
Detail am Rande: Dieses Abkommen wurde fast am lokalen Tiefstpreis (250) geschlossen, danach stieg der Goldpreis (heute ca. +450 %) über ein Jahrzehnt an, was zeigt, dass das Abkommen durchaus sein Ziel erreicht hat. TB
 

02.08.2019

10:36 | sz: Notenbanker verfallen einem nie dagewesenen Goldrausch

In den vergangenen Monaten müssen die Wärterinnen und Wärter die unwirtliche Lagerstätte jedoch öfter besucht haben. Denn die Notenbanken weltweit sind in einem historisch einmaligen Goldrausch. Im ersten Halbjahr dieses Jahres haben sie 374 Tonnen Gold zugekauft, so zeigen es neue Daten des World Gold Council. Die Währungshüter haben damit so viel Gold gekauft wie noch nie in einem ersten Halbjahr seit Beginn der Statistik. Dabei hatten sie das Edelmetall lange kritisch beäugt und belächelt. Manche gaben gar offen zu, von Gold keinen Schimmer zu haben. Doch jetzt schimmert das Gold auch in den Augen der Währungshüter.

Wenn Zentralbanken Gold kaufen tauschen sie ihr eigenes (nicht werthältiges) Produkt gegen Werthältiges! Gleichzeitig zwingen sie aber (zusammen mit der Politik) die Untertanen zur Verwendung ihres nicht werthältigen Produktes! TB

31.07.2019

16:33 | gr: Diese Länder haben gerade massiv Gold gekauft!

Der World Gold Council (WGC) hat seine Liste der weltweiten Goldreserven aktualisiert. Die Tabelle enthält die offiziellen nationalen Goldbestände per Mai/Juni 2019. In den Top-10 gab es drei Veränderungen. Deutschland hat 1,1 Tonnen Gold abgegeben. Dabei handelte sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Bestände, die dem Bundesfinanzministerium zur Prägung der jährlichen Ausgaben ihrer Gold-Gedenkmünzen verkauft wurden

25.07.2019

12:13 | gr: Ende des Goldstandards: „Sie wussten nicht, was sie tun“

Seit der Aufgabe des Goldstandards im Jahr 1971 hantiert die Welt mit deckungslosem Kreditgeld. Der Ökonom Thomas Mayer erläutert die Hintergründe und die daraus entstandenen Probleme.

Stimmt, Nixon hat damit eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte vollzogen. Aber haben Sie eine Vorstellung davon, wie viel Gold die Deutschen in Ihren Lagern hätten, hätte Nixon das Goldfenster nicht geschlossen? TB

24.07.2019

19:59 | sputnik: Keine Angst vor „Gold-Dollar“ und Leitzins: Das ist Trumps neue „FED“-Frau

Judy Shelton ist Kritikerin der privat geführten US-Zentralbank Federal Reserve (FED) und soll in genau diese Institution gewählt werden. Zumindest wenn es nach US-Präsident Donald Trump geht. Sie attackiert die bisherige FED-Führung und spricht sich für den Goldstandard bei Währungen aus. Wer ist Trumps neue „FED-Frau“? Sputnik auf Spurensuche.

Frau Sheldon, der wesentliche Grund, warum b.com eher auf Trumps-Unterstützerseite zu finden ist - auch wenns zunehmend schwer fällt! TB

19.07.2019

08:15 | gs: “We have gold because we cannot trust governments” - oder: Zurück zur ökonomischen Vernunft

Die Ausgabe von ungedecktem Geld per Kredit sorgt für Wirtschaftsstörungen, die das Vertrauen der breiten Bevölkerung in die freie Marktwirtschaft schädigen. Die Krisen, die das ungedeckte Geld herbeiführt, wirken wie ein Wachstumselixier für den Staat: In der Krise spielt er sich als “Retter in der Not” auf und kann sich dadurch immer weiter ausdehnen zu Lasten der unternehmerischen und bürgerlichen Freiheiten. Das ungedeckte Geld, das per Kreditvergabe “aus dem Nichts” in Umlauf gebracht wird, führt die Volkswirtschaften zudem in eine Überschuldung, deren “Lösung” - je nach politischer Weichenstellung - Geldwertzerstörung und/oder Enteignung der Vermögen nach sich ziehen.

Herbert Hoover wußte es schon damals, wir wissen heute, dass wir dem derzeitigen politsichen Personal nicht vertrauen können. Ergo, schafft Euch Euren privaten Goldstandard! TB 

15.07.2019

18:29 | bto: Gold als Alternative

Heute Morgen habe ich die Gefahr eines Währungskrieges diskutiert. In diesem Zusammenhang ist es interessant, dass entscheidende Notenbanken wie Russland und China seit Jahren konsequent ihre Goldbestände aufstocken, also vor allem aus dem Dollar heraus diversifizieren. Wer kann es ihnen verdenken.

11.07.2019

12:25 | gr: Fed’s Powell explains why a return to the gold standard would be so damaging to the economy

“If you assigned us [to] stabilize the dollar price of gold, monetary policy could do that, but the other things would fluctuate, and we wouldn’t care,” Powell says. Though Powell distanced himself from the Fed nomination process, his comments put him at odds with the writings of Judy Shelton, a current nominee to the central bank. Federal Reserve Chairman Jerome Powell told Congress on Wednesday that he doesn’t think a return to the gold standard in the U.S. would be a good idea.

Ungefähr so wissenschaftlich neutral, wie wenn der Chef der Fleischer-Innung erklärt, warum Vegetarismus sooo gefährlich ist! TB

09.07.2019

15:31 | gr: Poland’s Central Bank Increases Gold Reserves by Over 125 Tonnes

Gold reserves of the National Bank of Poland (NBP) have risen by 125.7 tonnes to 228.6 tonnes, the bank announced on Friday. NBP governor Adam Glapiński added that that it had been possible to take action to repatriate a significant portion of Poland’s gold. The central bank announced on Friday that it had “carried out the strategic decision of the NBP management board to significantly increase the NBP gold reserves within the foreign currency reserves.”

Ganz im Gegensatz zur westlichen Wertegesellschaft holen die Polen sich "echte Goldstücke" ins Land! TB

08.07.2019

12:23 | gr: So viel Gold hat China im Juni gekauft!

Die Währungsreserven Chinas sind im Juni noch einmal um 330.000 Unzen angestiegen. Seit Jahresbeginn hat China offiziell bereits rund 74 Tonnen Gold zugekauft.

06.07.2019

15:30 | topmarkets: European Central Bank Chief Mario Draghi Comments On Gold

Ein Augenöffner-Video! Ein Mensch wie Draghi, der die Kontrolle über FIAT, wie wohl kaum ein anderer hat, sieht ein, dass FIAT nicht der Weisheit letzter Schluß ist. Er gibt zu, dass dass von ihm gemanagte System einen Sicherheitsanker wie Gold braucht. Und attestiert sogar Italien, welches gemessen an Einwohnern, GDP und vor allem gemessen an anderen Staaten extrem viel Gold* besitzt, dass es nicht weise wäre, etwas davon zu verkaufen! TB
*was diewenigsten leider wissen - ein traditionelles Hochinlationsland mit schwierigem Zugang zu GOld für die Einwohner hortet enorme Mengen des edlen Metalles

04.07.2019

11:02 | focus: Geplante Nominierung: Trump will Goldstandard-Verfechterin bei der Fed

Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch mitteilte, hat Trump am Dienstag via Twitter angekündigt, Judy Shelton zur Fed-Direktorin ernennen zu wollen. Shelton ist derzeit US-Direktorin der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung half 2016 im Wahlkampfteam Trumps als wirtschaftliche Beraterin aus.

Dr. Judy Shelton bzw. deren Äußerungen bzgl goldgedeckter Staatsanleihen im Wahlkampf 2016 waren es, die mich dazu gebracht haben, mich mit Trump näher zu befassen und dass dieser in weiterer Folge Ernst zunehmen war! TB

02.07.2019

07:43 | fuw: EZB segnet Italiens Plan zu Goldreserven ab

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im wesentlichen grünes Licht für einen Gesetzesentwurf der italienischen Regierungspartei Lega gegeben, demzufolge die Goldreserven dem Staat und nicht der Zentralbank gehören. Die EZB strebt lediglich kleine Änderungen bei dem Vorhaben an, wie aus einer offiziellen Stellungnahme der Währungshüter am Dienstag hervorgeht.

Zwar schon 5 Tage alt, wurde aber von uns übersehen. Da diese Entscheidung/Meldung "bahnbrechende" Folgen haben könnte, bringen wir sie trotz Verspätung! TB

01.07.2019

13:17 | gr: Gold- und Devisenreserven der Türkei gestiegen

Die Türkei hat im Mai wieder mehr Devisen akkumuliert. Die türkischen Goldreserven werden aktuell mit umgerechnet knapp 500 Tonnen beziffert. Seit Januar kamen 11 Tonnen hinzu.

Ein NATO-Staat besorgt sich "politisches Gold", um die Abh#ngigkeit von der USA zu verringern! TB

28.06.2019

08:07 | gs: Gold-Standard in Sicht

Ein perfekter Sturm trifft den Goldmarkt, wobei es einen internen Faktor (Rückkehr zur quantitativen Lockerung), einen externen Faktor (Shangai Gold Exchange erweitert Marktanteil) und einen systematischen Faktor (Basel-3-Regelung, die Gold in Kontenallokation erlaubt) gibt. Diese drei Kräfte wirken sich positiv auf die Befreiung des Goldes aus den korrupten Händen angloamerikanischer Bankenorganisationen aus.

21.06.2019

08:14 | mises: Euro: Der neue Gold-Standard?

Ist der Euro der neue Gold-Standard? Das behauptet zumindest der spanische Ökonom Jesús Huerta de Soto, der 2013 die Hayek-Medaille der deutschen Hayek-Gesellschaft erhalten hat. Die Währung der EU sei so eine Art Gold-Standard für die ehemaligen Weichwährungsländer in Europa. Huerta de Soto ist offenbar nicht nur ein einflussreicher Vertreter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie, sondern auch ein Anhänger des Euro.

De Soto ist schon eine Art Star in unserer Welt und deshalb sollte man ihm Gehör schenken. Trotzdem erlaube ich mir hier, meine 5 Cent beizutragen:
Der hier angesprochenen Theorie von der disziplinierenden Wirkung des Euros auf die Südländer kann ich nicht ganz folgen. Italien hat in der Eurozeit fast 20 % seiner Industrieproduktion verloren, Spanien ist jetzt auch nicht soooo rosig. Und was hat man davon, wenn man Staaten bzw. deren wirtschaftliche Akteure diszipliniert, die und deren System aber mit der Disziplin mental und auch wirtschaftlich gar nicht umgehen können.
Der Euro wirkt ähnlich dem Sozialismus: Gleichmacherei - und diese tut keinem gut! TB

14:37 | Monaco respektlos
der gute Jesus scheint ein wenig Euro-gedopt.....Dopingsünder müssen normalerweise ihre Medaillen zurückgeben......

20.06.2019

22:03 | gr: Russland bunkert 70,4 Millionen Unzen Gold

Russlands Zentralbank hat im vergangenen Monat weitere 200.000 Unzen Gold zugekauft. Seit Jahresbeginn sind die russischen Goldreserven bereits um 2,5 Millionen Unzen gestiegen.

Das wären ziemlich genau eine halbe Unze pro Einwohner! Nichts gegen die Schweizer (ca 5) aber an Deutschland und Österreich (jeweils um 1 Unze/Einwohner) nähern sich die Russen langsam aber beständig an! Wir gratulieren! TB

11.06.2019

09:37 | gr: China erhöht Goldreserven – größter Goldkauf des Jahres!

Chinas Goldreserven sind im vergangenen Mai um 510.000 Unzen angestiegen. Und erneut hat das Land mehr Gold gekauft als im Vormonat. Seit Januar waren es bereits mehr als 2 Millionen Unzen.

09.06.2019

15:51 | Leser-Anfrage "Gresham'sche Gesetz"

Im Jahr 1792 trug sich folgendes zu.
Am Markt war das Tauschverhältnis höher, sodass das überbewertete Silber das unterbewertet Gold verdrängt. Umlaufwährung ist folglich Silber. Wiederum weicht die Tauschrelation am Markt mit 15,6:1 vom fixen Kurs ab, erneut wirkt das Gresham'sche Gesetz. Silber wird verdängt, da unterbewertet und Gold wird zu Umlaufwährung.
Meine Frage: Wenn es jetzt zu einer Bimetallgedeckten Währung kommt, was wird nach dem Gresham'sche Gesetz zu Umlaufwährung?
Da ja heute das Tauchverhältnis von fast 90:1 ist, müsste Gold meines Erachten ja überbewertet sein und somit Silber zu Umlaufwährung werden, oder?

Silber kommt 15 - 20 Mal öfter als Gold in den von uns erreichbaren Erd-Krustengegenden vor!
Von daher hätten wir hier einmal einen Orientierungspunkt!
Die Lateinische Münzununion hat im Verhältnis 1 : 15,5 gedeckt.
Von daher hätten wir 2 Ansatzpunkte wohin "die Reise" gehen könnte.
Natürlich könnten auch aktuelle Verfügbarkeit, weltweite Lagerbestände und künftige "proven ressources" sowie wirtschaftliche bzw. industrielle Bedeutung in die Kalkulation miteinbezogen werden, was die "Michung" von den zwei genannten Grundansatzpunkte leicht abweichen lassen könnte! TB

08.06.2019

09:19 | rt: Russia-China real gold standard means end of US dollar dominance

The BRICS are considering an internal gold trading platform, according to Russian officials. When this happens, the global economy will be significantly reshaped, and the West will lose dominance, predicts a precious metal expert. In 2016, 24,338 tons of physical gold were traded, which was 43 percent more than in 2015, according to Claudio Grass, of Precious Metal Advisory Switzerland.

06.06.2019

18:27 | sputnik: Kommt ein Goldverbot? Ökonomen klären auf

Gold bedeutet eine hohe Sicherheit für das Vermögen. Deswegen investieren gerade die deutschen Privatanleger viel in das Edelmetall. Aber wie wahrscheinlich ist ein Goldverbot? Darüber haben die Ökonomen Marc Friedrich und Robert Vitye diskutiert.

Ich halte die Wahrscheinlichkeit eher für gering. Die Goldverbots-Angst ist eines der wirkungsvollsten Mittel zur Manipulation der pirvaten Nachfrage, da sich viele davon abschrecken lassen. Die bisherigen Goldverbote haben unseren Kenntnisstand nach auch ökonomisch selten das gebracht, was bewirkt werden sollte! TB

04.06.2019

12:54 | gr: Weltweite Goldreserven steigen weiter deutlich an

Neben Russland und China hat auch Indien erneut Gold gekauft. Laut der Liste des World Gold Councils sind die weltweiten Goldreserven gegenüber Vormonat um 47 Tonnen gestiegen.

31.05.2019

10:41 | zero-h: Malaysia Proposes Common Asian Gold-Backed Currency

Today, the Malaysian Prime Minister Mahathir Mohamad took one large step in that direction when he proposed the launch of an Asian version of the euro: a common trading currency for East Asia that, unlike the euro, would be pegged to gold, describing the existing currency trading in the region as manipulative (perhaps in reference to China's currency setting framework).

Malaysia hat in den letzten 20 Jahren große Fortschritte gemacht. Dennoch halte ich das Land als Wirtschaftsmacht für noch zu unbedeutend, als das es im Alleingang eine Art goldgedeckte Währung einführen könnte! Vor allem in fast unmittelbarer Nachbarschaft des alles beherrschenden Ökonomie-Riesen China. Sollten jedoch die Chinesen auch ......
Andererseits an Mut fehlt es denen nicht. Immerhin hat das Land im Alleingang Haftbefehle gegen George Bush und Tony Blair erlassen.
Dass kurz daraufhin 2 Malayan-Air-Maschinen vom Himmel gefallen sind war Pech! TB

15:31 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Bezüglich mutiges Malaysia – die haben auch Henry Kissinger als Kriegsverbrecher verurteilt. Also noch ´n Grund ....

30.05.2019

13:13 | gr: Türkei: Goldreserven steigen, Devisen schwinden

Die türkische Zentralbank (TCMB) hat Zahlen zu den internationalen Reserven des Landes per Ende April 2019 bekanntgegeben. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven der Türkei zuletzt auf 92,75 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat ergibt sich ein Rückgang um 3,6 Prozent oder 3,51 Milliarden US-Dollar.

28.05.2019

19:56 | gegenfrage: 27.05.1998: Die letzte Goldwährung wird abgeschafft

Am 27. Mai 1998 verkündete die Schweizer Regierung die Abschaffung der Goldbindung des Frankens. Dabei handelte es sich um eine lang geplante Demontage des nationalen Banken- und Geldsystems, ist sich ein Schweizer Privatbankier sicher.

Hand in Hand mit dieser Maßnahme haben die Schweizer verbunden mit einer Durchführungsverordnungsänderung in der SNB seit diesem Tage 11 Unzen/pro Person verloren. Die SNB hält aber immer noch ca. 5 Unzen/pP immer noch das ca 5fache gegenüber Österreich und Deutschland! TB

24.05.2019

19:55 | gr: Russland prüft Kryptowährung mit Gold-Deckung

Eine mit Gold gedeckte Kryptowährung könne zur Abrechnung zwischen Staaten verwendet werden, erklärte die Präsidentin der russischen Zentralbank am Donnerstag vor dem heimischen Parlament.

Mutiger Vorstoß - noch dazu alleine, ob den die "westlichen Partner" (O-Ton Putin) gutheißen werden? TB

22.05.2019

10:27 | gr: Russland kauft erneut tonnenweise Gold

Die russischen Goldreserven sind im April um weitere 15 Tonnen angestiegen. Seit Jahresbeginn hat die Zentralbank schon mehr als 71 Tonnen Gold gekauft, genau wie im Vorjahr.

21.05.2019

08:22 | cfi: The Fed of St Louis Opposes The Gold Standard … For Environmental Reasons (Among Others, But Does Not Consider FIAT Currency A Problem)

The U.S. mines a lot of gold, but we’re not the biggest producer,” Wheelock said. “The bigger suppliers of gold would have more control over our monetary policy, and there’s no reason to have it because we can get the advantages of the gold standard and avoid the disadvantages without being on a gold standard.”

Das ist aber jetzt nicht deren Ernst? Die Gretisten als Goldstandardverhinderer. Die Sache hat aber auch etwas Gutes! Sie geben weniger währungspolitisch/volkswirtschaftlichen Gründe der Ablehnung mehr an. Steile Lernkurve in St Louis! TB

12.05.2019

08:37 | zero-h: The Only Gold The US Will Show: The "Working Vault" At West Point

Along with its bullion depository in Fort Knox, Kentucky, and its minting facility in Denver, Colorado, the West Point Mint, located adjacent to West Point military Academy, is one of the three claimed Mint storage locations for the US Treasury’s “deep storage” gold reserves, and according to the US Treasury, there are 11 storage compartments at West Point storing 54 million troy ounces, or 1682 tonnes, of United States Government owned gold reserves. Which would be just over 20% of the 8133 tonnes of gold that the US Treasury claims to hold.

Wußte ich auch nicht, dass die Amis derart Lager-Diversifiziert sind, dass sowohl Denver als auch WEstpoint jeweils über 1000 t beherbergen und dass die FED nur 5 % der Bestände im Keller hat! 
Mal sehen, was das groß angekündigte Audit der Goldbestände bringen wird! TB

10.05.2019

19:00 | gr: Gesetzentwurf: Gold der USA soll radikal geprüft werden

In den USA gibt eine neue Gesetzesinitiative zur vollständigen und unabhängigen Prüfung der US-amerikanischen Goldreserven. Zuletzt war das Gold der USA 2013 gezählt worden. Aber nur Stichproben wurden eingehend geprüft. Die aktuelle politische Forderung geht viel weiter.

Zum Wochenschluß eine der sensationelslten Meldungen! Die Trump-Administration hat immer wieder erklärt, dass sie einmal ein Audit durchführen würden - jetzt machen sie es offensichtlich wahr. Gold rückt wieder in den Fokus, die Amerikaner werden in den nächsten Monaten viel darüber erfahren und werden sich so a la longue diesem Thema wieder mehr öffnen. Und wenn POTUS Wort hält, kanns dann im 2. Term "zur Sache" gehen! TB

09.05.2019

17:39 | Leser-Zuschrift "goldgedeckte D-Mark"

wurde eigentlich folgendes schon einmal irgendwo thematisiert? Die Deutsche Mark, goldgedeckt, als europäische Ankerwährung. So wie 1944 in Bretton Woods der US Dollar. Wenn der Euro, vielleicht nach der Europa-Wahl, in Frage gestellt wird und man über die Wiedereinführug der alten Währungen diskutiert. In den Sinn gekommen ist mir das, als ich in Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Pfund_Sterling#Wert,_Bedeutung_und_Verwendung_des_Pfund_Sterling und
https://de.wikipedia.org/wiki/Leitw%C3%A4hrung
über die Tabelle der Reservewährungen gestolpert bin. Die Deutsche Mark war 1990 die zweitwichtigste Reservewährung der Welt. Mit einem Anteil, welcher fast dem des Euros heute entspricht. Und das allein aus dem Markt heraus entstanden. Das würde natürlich zunächst viel internationales Geschrei, Beleidigungen etc. hervorrufen. Aber als Ankerwährung würde die DM auch Vertrauen schaffen, ökonomisch durchaus Sinn ergeben, gerade in Europa.

12:49 | gr: China braucht mehr Gold, bekommt aber weniger

Der chinesische Goldmarkt wächst. Vor allem Chinas Schmucknachfrage war auch im ersten Quartal 2019 stark. Zwar wurde weniger Anlagegold verkauft, allerdings ging auch die Goldproduktion des Landes weiter zurück. Die Rede ist sogar von einer Angebotsverknappung.

08:41 | sputnik: Die Gold-Falle: Wie Russland und China die Dollar-Hegemonie stoppen wollen

Analysten in den USA haben mittlerweile scheinbar bereits verstanden, warum Russland und China ihre Goldvorräte unablässig auffüllen. Auf diese Weise wollen Moskau und Peking nämlich die Spielregeln in der Weltwirtschaft ändern und die Dollar-Hegemonie beenden.

08.05.2019

12:16 | gr: China tätigt größten Kauf seit 2016

Chinas offizielle Goldreserven sind im April um 480.000 Unzen angestiegen. Damit hat die Zentralbank des Landes so viel Gold gekauft wie seit Juni 2016 nicht mehr.

Dazu passend - gr: 105 Tonnen! Diese Länder haben gerade Gold gekauft! TB

07.05.2019

11:44 | gr: Das erschütterte den Goldmarkt vor 20 Jahren!

In den 1990er-Jahren setzte sich unter westlichen Zentralbanken die Überzeugung durch, dass Gold kein bedeutender Bestandteil der Währungsreserven mehr darstellt. Den Höhepunkt einer wahren Verkaufswelle auf dem Goldmarkt stellten die britischen Goldverkäufe dar.

Mit einem stillen, verhöhnden Lächeln erinnern wir uns an PM Gordon Brown, der mit seinem 400-t-Verkauf den absoluten lokalen Tiefpunkt des Goldpreises markiert hat. Aber auch Österreichs damaliger Finanzminister Grasser hat uns um 34 t nahe dieser Tiefstkurse erleichtert - wo mir als Österreicher das stille Lächeln allerdings vergeht! TB

05.05.2019

09:35 | sputnik: Dieser europäische Staat hat nur noch einen Goldbarren in seinen Tresoren übrig

Die estnische Zentralbank hat nach Informationen des Chefs der Finanzmarktabteilung Fabio Filipozzi nur noch einen Goldbarren in ihren Tresoren. Dies berichtet der TV-Sender ERR.

03.05.2019

08:49 | gs: China hält Gold und wird die Regeln machen

Gold ist die ultimative Versicherung gegen ein bankrottes Finanzsystem, ein korruptes politisches System und ein verdorbenes Geldsystem. Doch offizielle Propaganda, und auch menschliche Gier, sorgen dafür, dass niemand begreift, wie notwendig die Absicherung gegen diese Risiken ist. Zudem sind die Anleger überzeugt, dass der Aktienmarkt ewig steigen wird.

01.05.2019

17:51 | lion: Zentralbank-Revolution: Rückkehr des Goldstandards?

09:27 | mises: Die lange Geschichte des Gold-Geldes

Gold wird für viele Zwecke nachgefragt: Die Industrie fragt Gold nach; auch Schmuckhersteller fragen Gold nach; es wird zudem in Medizin und Technik eingesetzt, und auch für monetäre Zwecke nachgefragt. Sie werden nun vielleicht fragen: Warum sollten Edelmetalle, warum Gold (und auch Silber) als Geld verwendet werden? Gibt es nichts Besseres? Nun, damit „etwas“ als Geld – also als das allgemein akzeptierte Tauschmittel – verwendet wird, muss dieses
„etwas“ bestimmte Eigenschaften haben.

30.04.2019

19:13 | gr: Wo landet Chinas Gold? 1.506 Tonnen importiert!

Laut einem aktuellen LBMA-Bericht gibt es erstmals offizielle Zahlen zu den Gold-Importen Chinas. Demnach wurden 2018 insgesamt 1.506 Tonnen eingeführt. Die Daten werfen weiterhin Fragen auf, wo das ins Land gelangte Gold tatsächlich landet.

Zuerst in seiner staatlichen Agentur, kann aber dannach binnen weniger Sekunden in die Bilanzen der Zentralbank gebucht werden. Zumindest hat dies der damalige Zentralbanken-Chef im Jahre 2009 angedroht! FIAT-Fans, you'd better watch out! TB

19:54 | Monaco
´sie´ sind der größte Produzent und absorbieren seit Jahren alles, im Rahmen dessen, was möglich ist und das System nicht zum Einsturz bringt......Humanismus (schaun wos geht, aber hoid ned ganz so)......am Ende des Tages vermelden sie einen Bruchteil dessen, was ihr Eigen ist......die Zeit spielt für sie....Geduld.....damit ist der Asiate schon immer gut gefahren und das zeichnet ihn auch aus........


15:34
 | rt: Globaler Goldrausch: Indien folgt Russland und China und vergrößert Goldreserven

Die weltweiten Goldaufkäufe befinden sich auf Rekordniveau. Die von den USA geführten Handelskriege und die von Washington verhängten Sanktionen beschleunigen diese Entwicklung. Der Goldbestand Indiens hat nun einen neuen Höchststand erreicht.

Hier sollte man noch unbedingt die Tatsache in Relation setzen, dass die Inder momentan weit unter 10 % Goldanteil an den gesamten Währungsreserven halten. Zur Einordnung: USA über 75 %, Deutschland über 70 % und Österreich noch sportliche 50++ % ! TB

29.04.2019

09:03 | silverdoctors: Now Even The Reserve Bank Of India Is Acquiring Gold

India’s central bank is likely to join counterparts in Russia and China scooping up gold this year, adding to its record holdings and lending support to worldwide bullion demand as top economies diversify their reserves.

Ent-Dollarisierung - ganz dem  derzeitigen Credo der BRICS entsprechend! TB

24.04.2019

19:27 | presse: Rumänien holt Gold aus London: "Schmuck lagert man nicht bei Nachbarn"

Rumänien will einen Großteil seiner in London lagernden Goldbestände zurück ins Land holen. Dies beschloss das Parlament am Mittwoch. Die regierende Sozialdemokraten begründen den Schritt mit Kosteneinsparungen, während Gegner dahinter Populismus wittern.

17.04.2019

18:26 | silverdoctors: Dollar Dominance May End Sooner Than Expected With Gold-Backed Digital Currency

For years, currency analysts have looked for signs of an international monetary “reset” that would diminish the dollar’s role as the leading reserve currency and replace it with a substitute agreed upon at some Bretton Woods-style monetary conference. That push has been accelerated by Washington’s use of the dollar as a weapon of financial warfare, including the application of sanctions. The U.S. uses the dollar strategically to reward friends and punish enemies.

Immer mehr Stimmen kommen auf, die die Verbidnung zwischen einem ältesten Geldregime (Goldstandard) und dem jüngsten (Krypto) als die optimale Lösung ansehen. Auch ich muss gestehen, dass ich seit (erst) 2 Jahren "auf diesemTrip" bin und weiters, dass ich mir jetzt nicht mehr vorstellen kann, wie ich mir eine Art Goldstandard bzw. eine Denationalisierung von Währungen vor 10 - 5 Jahren ohne Krypto oder ab-coins hab vorstellen können. TB


15:09
 | moscowtimes: Russia’s New Gold Rush Could Shake Up the International Monetary System

Russia is buying gold. A lot of gold. Within the span of a decade, the country quadrupled its reserves. Gold buying last year exceeded mine supply for the first time, so Russia is about to become a net importer of the metal.

12.04.2019

12:35 | gs: Die lange Geschichte des Goldgeldes - Ein kurzer Aufsatz

"... Denn die Staaten erlaubten es den Banken, Geld per Kredit zu schaffen - also Geld auszugeben (in Form von Banknoten oder Giroguthaben), das nicht 100% durch physisches Gold gedeckt war. Diese politisch bewusst herbeigeführte Unterwanderung des Goldstandards führte immer wieder zu großen wirtschaftlichen und sozialen Krisen - die dann fälschlicherweise dem Edelmetallgeld in die Schuhe geschoben wurden, nicht aber den staatlichen Eingriffen."

Kein ganz so kurzer, aber umso treffenderer Aufsatz. Eine Art Gold-1x1 HP

10.04.2019

13:10 | zerohedge: Gold & Basel 3: A Revolution That Once Again No One Noticed

Real revolutions are taking place not on squares, but in the quiet of offices, and that’s why nobody noticed the world revolution that took place on March 29th 2019. Only a small wave passed across the periphery of the information field, and the momentum faded away because the situation was described in terms unclear to the masses.

No “Freedom, equality, brotherhood”, “Motherland or death”, or “Power to Councils, peace to the people, bread to the hungry, factories to the worker, and land to the farmers” – none of these masterpieces of world populism were used. And that’s why what happened was understood in Russia by only a few people. And they made such comments that the masses either did not fully listen to them or did not read up to the end. Or they did listen to the end, but didn’t understand anything.

But they should’ve, because the world changed so cardinally that it is indeed time for Nathan Rothschild, having crumpled a hat in his hand, to climb onto an armoured Rolls-Royce [a joke referencing what Lenin did – ed], and to shout from on top of it to all the Universe: “Comrades! The world revolution, the need for which revolutionaries spoke about for a long time, came true!” [paraphrasing what Lenin said – ed] And he would be completely right. It’s just that the results of the revolution will be implemented slowly, and that’s why they are imperceptible for the population. But the effects, nevertheless, will be soon seen by absolutely everyone, up to the last cook who even doesn’t seek to learn to govern the state soon.

Hier wieder ein Artikel zum Thema kommender Goldstandard! AM

 

09.04.2019

18:51 | gs: Mongolische Zentralbank möchte Goldkäufe erhöhen

Die mongolische Zentralbank startete am Montag eine Kampagne, um Goldbergbauunternehmen und Privatpersonen zu ermutigen, Gold an die Banken zu verkaufen, so berichtet Xinhuanet. "Die Goldkäufe der mongolischen Zentralbank sind seit Anfang des Jahres aufgrund der Instabilität des inländischen Steuerumfelds stark zurückgegangen", so Atarbaatar Enkhjin von der mongolischen Zentralbank.

10:52 | gr: Bereitet Trump einen neuen Goldstandard vor?

Der US-Präsident nominiert zwei neue Kandidaten für den Vorstand des U.S. Federal Reserve Systems. Einen Vertreter gab er bereits bekannt. Einen zweiten konservativen Mann hat er im Auge. Beide sind Anhänger gold-gedeckten Geldes. Und seine eigene Faszination für den Goldstandard hat Trump bereits vor seiner US-Präsidentschaft zum Ausdruck gebracht.

Regelmäßige b.commer wissen, dass wir immer davon ausgegangen sind, dass Trump derartiges vor hat. Deshalb auch unsere eher positive Einstellung zu POTUS. Wir hoffen auch, dass er mittlerweile mit den Vorbereitungen begonnen hat. So etwas Grundlegendes kann man natürlich nicht in einer Amtsperiode durchziehen. D.h. man muß im ersten Term unter dem Radar enorme Vorbereitungsarbeiten durchziehen, um im 2. Term zuzuschlagen. Würde er gleich damit hervorpreschen, wäre eine Wiederwahl unsicher und die Verwirklichung eines derartigen Großprojektes in weite Ferne gerückt. Andererseits irritieren seine jüngsten Forderungen nach noch tieferen Zinsen schon sehr. TB

Dazu passend - investingnews: Judy Shelton: Trump, the Next Fed Chair and the Gold Standard! TB

11:14 | Leser-Ergänzungs-Link aus 2018
Das war die damalige sehr doppeldeutige und damit schon sehr vielsagende Formulierung :
Beide Länder wollten unter anderem einen "Gold Standard" bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen setzen. May sprach von einem ambitionierten Deal. Die Wall Street in New York und die Londoner City bilden zwei der größten Finanzzentren der Welt.
https://www.tagesschau.de/ausland/trump-may-pk-101.html


08:48
 | gs: Der Dominoeffekt - Rumänien ist nun mit von der Partie

Ungarn dicht auf den Fersen, das all seine Goldreserven aus London im letzten Oktober zurück ins Land schaffte, unternimmt sein Nachbarland Rumänien nun seinerseits Maßnahmen, etwas Ähnliches zu versuchen. So schlugen die rumänischen Politiker Liviu Dragnea und Serban Nicolae ein Gesetz vor, in dem spezifiziert wird, dass nur 5% der Goldreserven außerhalb des Landes gelagert werden dürfen.

01.04.2019

09:52 | bloomberg: Russia Is Dumping U.S. Dollars to Hoard Gold

Vladimir Putin’s quest to break Russia’s reliance on the U.S. dollar has set off a literal gold rush. Within the span of a decade, the country quadrupled its bullion reserves, and 2018 marked the most ambitious year yet. And the pace is keeping up so far this year. Data from the central bank show that holdings rose by 1 million ounces in February, the most since November.

"Follow the yellow brick road" - Russland hat einen beachtlichen Gold-Weg hinter sich gebracht. Betrug sich der Goldanteil an den Devisienreserven anfang der Nuller-Jahre noch ein wenig mehr als 2 %, so halten die Russen jetzt beachtliche 19 % der Reserven in Gold vor! 6 % der globalen Goldnachfrage stammen mittlerweile aus der Russland! TB

28.03.2019

11:42 | gr: Goldreserven der Türkei steigen wieder

Nach zwei Monaten in Folge mit rückläufigen Goldreserven meldet die türkische Zentralbank wieder mehr Gold in ihren Büchern. 8 Tonnen kamen im Februar hinzu.

27.03.2019

08:56 | rt: Novelle von Basel III – der neue versteckte Goldstandard

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wird Gold in den Aktiva von Staatsbanken als Teil der Eigenkapitalausstattung zur Risikodeckung explizit erlaubt. Diese Änderung soll ab 1. Januar 2022 in Kraft treten.

Die Remonetarisierung von Gold vor allem im Bankenwesen ist ein wichtiger Schritt in die richige Richtung. Dennoch - der nächste Goldstandard wird unserer Meinung nach nicht per Dekret vom Herrscher oder von der Monetative kommen. Er wird in kleinen Schritten bottom up kommen. Mit Hilfe der Kryptowelt wird sich jeder seinen privaten Goldstandard aufbauen und gleichzeitig liquide sein können! TB

11:20 | dazu passend - connectiv: Gold, das einzig echte Geld, wird zum Sieger in der Entscheidungsschlacht des Weltfinanzsystems! TB

Kommentar des Einsenders
Seltsam, ich dachte es wäre bald schon soweit ? Jetzt doch erst 2022 ? 
Ich hatte gedacht :
Das Basel-III-Rahmenwerk soll bis Ende 2012 in die nationale Gesetzgebung aufgenommen werden, so dass die Regeln pünktlich zum 1. Januar 2013 in Kraft treten können. Dabei wird es Übergangsfristen geben, die eine schrittweise Einführung der Neuregelungen bis spätestens 1. Januar 2019 vorsehen. Eine so gestreckte Einführung wird es den Banken ermöglichen, das in Folge der strengeren Vorgaben notwendige zusätzliche Eigenkapital zu bilden.
.. bis spätestens 1. Januar 2019 ! Was habe ich nur falsch verstanden ?
https://www.bundesbank.de/resource/blob/651902/006cd6ff269a036ed6d41a748bb1bde8/mL/basel3-leitfaden-data.pdf 
Januar 2022 wird ja dann wohl auch nur so wischiwaschi ganz grob das Jahrhundert der Einführung tangieren.

25.03.2019

14:35 | rtr: Former Dallas Cowboy Drops Serious Noahide Truth Bombs must see!!!

From the RTR Truth Media Interview Archive, never before seen commentary from a former Dallas Cowboy, Phil Pozderac - he delivers some serious hard hitting facts on a wide variety of subjects.

Es geht auch um die USD-Gold-Relation und deren konsequente Veränderung im 20. Jhdt - deshalb in dieser Rubrik gebracht! TB

Kommentar des Einsenders
Mutige Worte in kleinem Kreis. Ab 13:4o mal genau hinhören.

24.03.2019

13:54 | x22: The Gold Trade Note Has Been Introduced

Eher für Fortgeschrittene! TB

20.03.2019

11:48 | ET: Peter Haisenko: Wo ist unser Gold geblieben?

Die deutschen Goldreserven wurden angesammelt in den Jahren von 1951 bis 1968. Sie hatten ihren Höchststand 1968 mit 4.000 Tonnen. Seit 1971 sind sie aber nicht mehr gewachsen, obwohl die deutschen Außenhandelsüberschüsse seither stetig wuchsen.

Zu diesem Thema sei unbedingt das Buch von Peter Boehringer "Holt unser Gold heim - der Kampf um das deutsche Staatsgold" empfohlen. Und nicht nur, weil auch ich 3!!! Mal in diesem Buch erwähnt bin. Und ja ich freue mich darüber und nochmals ja ich gebe gerne damit an! TB

12:39 | Monaco sinniert
und wo ist unser Wasser geblieben ? wäre eigentlich eine eigener Buchtitel `holt unseren Bach heim`....
so sei es Dir vergönnt, weil auch verdient......

19.03.2019

16:18 | gr: Bank of America: Gold verdrängt US-Dollar

Analysten von Bank of America äußert sich in einem aktuellen Report positiv über die steigende Bedeutung von Gold als internationale Währungsreserve. Aber auch die EZB beteilige sich an einer zunehmenden „Entdollarisierung“.

Mit kleinen und relativ leisen Schritt hin in die richtige Richtung! Leider schreiben die Massenmedien nichts davon, dass die Zentralbanken ihre Produkte gegen das Gold tauschen, während sie den kleinen Mann wieterhin zwingen, die Produkte zu verwenden! TB

18.03.2019

08:33 | zero-h: Jay Taylor: Under "Basel III" Rules, Gold Becomes Money!

The move toward making gold equal to cash and bonds was anticipated several years ago. However, what is news is the realization by a major Italian Newspaper, II Sole/24 Ore, that “synthetic gold,” or “paper gold,” has been used to suppress the price of gold, thus enabling countries and their central banks to continue to buy gold and build up their reserves at lower and lower prices as massive amounts of artificially-created “synthetic gold” triggers layer upon layer of artificially lower priced gold as unaware private investors panic out of their positions.

10.03.2019

17:12 | gevestor: Krisenwarnung: IWF untersucht Goldwährung

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat jetzt in einer neuen Studie die historische Bedeutung des Goldstandards als Währungsgrundlage untersucht, was auch praktische Relevanz für Sie heute hat. Goldstandard bedeutet, dass das von einer Notenbank herausgegebene Bargeld in einem bestimmten Verhältnis mit Gold bei der Notenbank hinterlegt sein musste.

Überraschende nachricht, aber schon der 2. Absatz sagt alles:
Wie der IWF jetzt herausfand, war gerade dieser Goldstandard, der in Deutschland nach der Reichsgründung im Jahr 1871 eingeführt wurde, für die lange Depression ab dem Jahr 1873 verantwortlich. Nach dem Crash 1873 dauerte es bis zum Jahr 1896, bis wieder das wirtschaftliche Niveau der Vorkrisenzeit erreicht wurde.

08.03.2019

15:11 | gr: China meldet neue Goldkäufe

China hat heute einen weiteren Anstieg seiner Goldreserven bekanntgegeben. Laut aktuellen Angaben der State Administration of Foreign Exchange lagerte man per Ende Februar 60,26 Millionen Unzen Gold ein. Gegenüber Vormonat entspricht dies einem Anstieg um 320.000 Unzen, was 9,95 Tonnen Gold entspricht.

07.03.2019

14:58 | gc: China Gold Reserves Rise To 60.26 Million Ounces Worth Just $79.5 Billion

China increased its gold reserves for a third straight month in February, data from the People’s Bank of China (PBOC) showed this morning. The value of China’s gold reserves rose slightly to $79.498 billion in February from $79.319 billion at the end of January, as the central bank increased the total amount of gold reserves to 60.260 million fine troy ounces from 59.940 million troy ounces.

04.03.2019

09:26 | n8wächter: Es ist offiziell: Kanada besitzt kein Gold mehr!

Am 11. Februar 2016 berichtete die kanadische Webseite Globalnews.ca, dass der Anteil gehaltenen Goldes an den internationalen Reserven Kanadas im Februar bei insgesamt 1,7 Tonnen stand und das Land beabsichtige, seine Goldbestände weiter abzubauen.

Aus Maple leaf wurde Maple, leave! Und das in einem Land mit einer der wichtigsten Prägestätten bzw. einer der wichtigsten Goldmünzen der Welt - wie peinlich! TB

03.03.2019

09:06 | Leser-Kommentare zur angeblichen Goldstandard-Einführung noch im März 2019

(1)  Wieso Angst schüren ? Ein Goldverbot würde ich als Geschenk gerne nehmen. Ist Alkohol denn während der Prohibition wertlos geworden ? Den Russen und Chinesen und auch den Arabern wird man Gold natürlich gar nicht verbieten können. Ginge also nur mit geschlossenen Grenzen, und zwar richtig geschlossen, daß da keine Maus mit Unze mehr durchschlüpfen kann. Wenn ich unser politisches Personal so betrachte halte ich einen Versuch aber für durchaus möglich.

(2) ... oder es kommt zu dem (wie ja immer schon von good old Werner prophezeiten) Zusammenbruch der Währungssysteme. Das ist ja nach einer langanhaltenden Minuszinsphase nicht unbedingt a priori von der Hand zu weisen. Dass die selbsternannten Währungshüter mit dem Rücken zur Wand stehen, ist ja bekannt und an vielen Daten ablesbar. Wenn sie nicht völlig verblödet sind, werden sie über Pläne B bis Z nachgedacht haben. Vielleicht ist das sowas. Den Auslöser für den Wechsel werden auch diese Herrschaften nicht per Dekret, Abstimmung oder anderen geordneten Maßnahmen herbeiführen. Es kommt dereinst wie ein Donnerschlag, wenn das Vertrauen in das FIAT Money völlig hinüber ist und auch weil die jetztigen (Noch-)Profiteure nichts mehr verdienen sondern verlieren.

02.03.2019

15:42 | connectiv: Epochaler Leak: Rückkehr zum Goldstandard am 29. März! Das heimliche Komplott der Zentralbanken!

Die renommierte italienische Finanzzeitung „Il Sole 24 Ore“ hat ein Dokument zugespielt bekommen, das eine Bombe für die globalen Finanzmärkte der Welt ist. Die Zentralbanken der Welt haben nicht ohne Grund in den letzten Jahren fieberhaft Gold gekauft und gehortet und in ihre eigenen Tresore zurückgeholt. Mit dem Tag des Brexits werden die Zentralbanken weltweit eine Art Goldstandard einführen: Gold wird offiziell wieder Geld, wie es vor Bretton Woods war, bevor Präsident Nixon den Goldstandandart beendete. Das alles hat hinter verschlossenen Türen stattgefunden. Bis jetzt, wo die „Il Sole 24 Ore“ das Papier in die Hände bkommen hat.

So sehr wir uns das wünschen, dazu bedarf es so gewaltiger Vorbereitungsarbeiten, die man merken würde. Ausserdem können nicht einmal wir vom Goldstandard Institut uns eine Umstellung vorstellen, die ohne Vorbereitung des "Geldverwenders" vonstatten geht. Putschmässig geht eine Umstellung weder bottom up noch topdown! TB

16:43 | Leser-Kommentar zu Remonetarisierung von Gold
Die BaselIII Richtlinien haben sicherlich auch Auswirkungen auf Papiergold. Wahrscheinlich Totalverlust. Es wird einfach keinen offiziellen Goldpreis mehr geben. Es wird sich ein Marktpreis finden. Eventl. Schwarzmarkt, wenn ein Goldverbot kommt.

Immer diese Angst vor dem Goldverbot - ein solches lässt sich praktisch nicht durchführen! Die Drohung bzw. das Schüren der Angst mit/vor dem GV gehört ist auch eine Strategie der Goldpreismanipulatoren! TB

01.03.2019

16:07 | gr: Auch Rumänien will sein Gold nach Hause holen

In Rumänien haben Regierungspolitiker einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die Heimholung der im Ausland gelagerten Goldreserven vorsieht. 61 Tonnen Gold sollen sich in Tresoren der Bank of England befinden.

16:18 | Die Leseratte
Sozusagen unerwünschte Nebenwirkungen der Weigerung der Bank of England, den Venezolanern ihr Gold zu liefern. Das haben sie jetzt davon, sich für die politische Agenda der USA hergegeben zu haben. Es dürfte so einige Länder ins Grübeln gebracht haben, die damit rechnen müssen, in Zukunft vielleicht auch beim großen Bruder USA oder der EU in Ungnade zu fallen, weil sie nicht bedingungslos deren Agenda folgen wollen.

26.02.2019

08:22 | gs: Die ungeschriebene Geschichte von Nixon und der 35-Dollar-Goldbindung

Der Dow Jones Index stürmt in seinem Bear's Eye View (BEV) Chart den Hügel hinauf und behält dabei stets ein mögliches neues Hoch im Visier. In der letzten Woche ist er um 2,9% vorgedrungen, wodurch ihm nur noch 3,52% bleiben, bevor er wieder Aktienmarktgeschichte schreibt. Noch einige solcher Wochen mehr und der Dow Jones wird sich wieder im Rekordhöhenbereich befinden.

25.02.2019

14:16 | goldmoney: The return to a gold exchange standard

In my last Goldmoney article I explained why the monetary policies of inflationist economists and policy makers would end up destroying fiat currencies. The destruction will come from ordinary people, who are forced by law to use the state’s money for settling their day-to-day transactions. Ordinary people, each one a trinity of production, consumption and saving, will eventually wake up to the fraud of monetary inflation and discard their government’s medium of exchange as intrinsically worthless.

Eher für Fortgeschrittene! TB

24.02.2019

14:58 | andernwelt: Wie sind die deutschen Goldreserven entstanden, und warum haben wir heute so wenig davon?

Die deutschen Goldreserven wurden angesammelt in den Jahren von 1951 bis 1968. Sie hatten ihren Höchststand 1968 mit 4.000 Tonnen. Danach variierte die Menge zwischen 3.400 und 3.700 Tonnen, und nur etwa ein Drittel der heutigen Goldreserve von 3.391 Tonnen lagert in Deutschland. Warum haben die deutschen Goldreserven seit 1971 nicht mehr zugenommen, obwohl die deutschen Außenhandelsüberschüsse seither stetig angewachsen sind?

Es war jetzt lange ruhig ums deutsche Bundesbankengold. Ich getrau mich zu wetten, dass in den nächsten Monaten diese Diskussion wieder aufflammen wird. Warum ich wette? Der geübte Goldbeobachter sollte antizipieren können! Die Wette läuft bis 15.7.2019! Sollte sich nichts rühren, habe ich verloren! Merin Einsatz: sollte ich verlieren, werde ich die Sonntage danach ohne längere Pause upodaten! TB


08:55
 | n-tv: Preis steigt deutlich Notenbanken im Goldrausch

Der Goldpreis kommt ins Rollen und steigt in knapp sechs Monaten um mehr als zehn Prozent, rund 1320 US-Dolllar kostet derzeit eine Unze. Einer der Treiber hinter dieser Kursentwicklung sind die Notenbanken, die sich auf Gold als Reservewährung besinnen und wieder als starke Käufergruppe in Erscheinung getreten sind: Sie haben im vergangenen Jahr so viel Gold gekauft wie seit Anfang der 1970er Jahre nicht mehr, als noch der Goldstandard unter den Zentralbanken galt. Bei diesem Währungssystem konnten Banknoten jederzeit in Gold umgetauscht werden, das als stabile Währung angesehen wurde. Entsprechend hoch waren die Goldumsätze damals.

23.02.2019

19:22 | gr: Russland kauft weiter fleißig Gold

Die russische Zentralbank hat Zahlen zu den Währungsreserven des Landes per 31. Januar 2019 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven Russlands zuletzt auf 475,94 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat entsprach dies einem Anstieg von 1,6 Prozent.

Da hat jemand verstanden - aber b.commer wissen das ja schon seit Jahren und machens den Russen gleich! TB

22.02.2019

10:49 | gr: Australien lässt Gold bei der Bank of England prüfen

Erstmals seit 2013 will die australische Zentralbank das bei der Bank of England gelagerte Gold einem physischen Audit unterziehen. Misstrauen oder reine Routine?

Die Erfahrungen der Venezuelaner werden den Australiern die Augen geöffnet haben! TB

19.02.2019

16:58 | gr: Target2: 35.000 t Gold, die nie geliefert werden

Die Deutsche Bundesbank hält derzeit 868 Milliarden Euro an Forderungen gegenüber dem Eurosystem. Sie wird diese Forderungen niemals fällig stellen können. Zu Zeiten des Goldstandards hätte Deutschland den Saldo gegen viele Tausend Tonnen Gold ausgleichen können. In einem ausführlichen Vortrag erklärt der ehemalige Chef des ifo-Instituts Hans-Werner Sinn die Hintergründe.

18.02.2019

08:50 | tt: Gold Re-Monetarisierung durch Basel III – De-Dollarisierung im Anflug?

Durch die Basel III Regulierung wird Gold in der Risikobewertung dem Cash Bestand gleichgestellt. So steht es zumindest in den Basel III: Finalising post-crisis reforms im Abschnitt 14 Other Assets Paragraph 96: 96. A 0% risk weight will apply to (i) cash owned and held at the bank or in transit; and (ii) gold bullion held at the bank or held in another bank on an allocated basis, to the extent the gold bullion assets are backed by gold bullion liabilities.
Ob diese neue Stellung eine Preisveränderung im Gold selbst verursachen wird ist jedoch fraglich. Dennoch ist hervorzuheben, dass es zum ersten mal seit dem Fall vom Bretton-Woods-System einer Währung gleichgestellt ist und nicht mehr als Rohstoff bewertet wird.

Ein kleiner Schritt für Basel III ein gewaltiger Sprung für die Menschheit! TB

Kommentar des Einsenders
Wisst Ihr da mehr ? Ich glaube ab Ende März ist Gold dann nach den Basel III Richtlinien nicht mehr als Rohstoff zu verbuchen. Was geschieht dann aber mit den Kontrakten ? Bisher wird "Papiergold" ja an Rohstoffbörsen gehandelt.
Geht das dann noch wenn Gold gar kein Rohstoff mehr ist nach neuer Definition ? Es muß sich dann ja auch ein ganz neuer Preisfindungsmechanismus etablieren. Das 2 Quartal könnte wirklich spannend werden.
Gibt es dazu schon Einschätzungen vom Goldstandard-Institut ?

Wir waren von diesem Schrit auch etwas überrascht und müssen über die Konsequenzen erst anchdenken. Der Geld-Rohstoff Nr 1 ist kein Rohstoff mehr! Schon seit Jahrhunderten scheiden sich die Geister bzgl. der "Ist Gold ein Rohstoff"-Frage. Mir ist's egal wie man dazu sagt, solange man den "Geld-Rohstoff" seine Arbeit verrichten lässt. TB

16.02.2019

14:49 | unbestechlichen: Russland wendet sich im Eiltempo vom Dollar ab und setzt auf Gold

Ziemlich unbeachtet von den deutschen Medien verabschiedet sich Russland langsam aber sicher vom Dollar. Die Zentralbank erhöht die Goldreserven und senkt die Bestände in US-Dollar. Jetzt sollen auch russische Sparer zum Kauf von Gold motiviert werden, weil viele ihr Geld in Fremdwährungen halten.

13.02.2019

12:32 | gr: Haushaltsloch: Auch die deutsche Regierung wollte Gold verkaufen

Italienische Politiker wollen mit dem Kauf heimischer Goldreserven Haushaltslöcher stopfen. Auf diese Idee kam vor einigen Jahren auch die deutsche Bundesregierung. Gut, dass die Bundesbank sich querstellte.

Goldverkauf zum Stopfen von Löchern, das halte ich selbst bei Eichel für kaum möglich. Das war zu Zeiten, als die Deutschen niemals daran denken konnten, Gold zurück nach Deutschland zu holen. Zu dieser Zeit ging aber auch die Mär, dass Deutschland im Ausland gelagertes Gold verkaufen würde um es dann in Deutschland wieder zu kaufen und einzulagern. Wäre ein geschickter Move gewesen, leider hatte damals keiner die Eier dazu. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt und Deutschland einen Gutteil ins eigene Land gebracht. TB

10:56 | gr: Bargeld-Feind Rogoff mit kuriosen Aussagen zum Gold

Der ehemalige Chefökonom des Internationalen Währungsfonds, Kenneth Rogoff, rät seit Jahren zur Abschaffung des Bargelds. Doch was geschieht mit Gold, wenn den Menschen die Freiheit anonymer Zahlung genommen werden soll? Der Havard-Professor macht dazu erstaunliche Aussagen. Er sieht die Bedeutung des Goldes sogar steigen. Was ist davon zu halten?

Früher meinte er noch, die Schwellenländer sollten Gold haben - heute alle! TB

11.02.2019

12:!3 | gr: China stockt Goldreserven auf und baut Dollars ab

Laut ihrem aktuellen Rechnungsbericht hat Chinas Zentralbank im Januar erneut fast 12 Tonnen Gold zugekauft. Die Währungsreserven sind dagegen um 80 Milliarden Dollar gefallen.

Machen die Chinesen seit 2009!!! Vor allem die Dunkelziffer des staatlichen Golderwerbs der Chinesen dürfte relativ hoch sein. Zum Einen, da die Chinesen im Inland sehr viel Gold produzieren, zum Anderen, weil der damalige Zentralbankpräsident gemeint hatte, dass sie jederzeit binnen Sekunden große Goldbestände, lagernd in den diversen Staatsagenturen, jederzeit in die Nationalbank umbuchen könnten! TB


10:25
 | monetarymetals: Monetary Metals Leases Gold to Quantum Metal

Monetary Metals has a disruptive model, leasing gold from investors who own it and subleasing it to businesses who need it, typically for inventory or work-in-progress. Gold owners benefit, because they earn a return rather than pay storage costs. Gold-using businesses benefit, as the lease is the lowest-cost money in their capital structure. And the lease is more user-friendly, being off balance sheet with no need to be hedged.

Das Dauerargument der FIAT-Fanatics "Gold zahlt keine Zinsen" hat sich somit erledigt. Wir gratulieren Keith Weiner auf das Allerherzlichste. Ein kleiner und wichtiger Schritt zu Re-Etablierung des Goldstandards! TB

10.02.2019

13:24 | RT: Keiser Report: Are We Back on a Gold Standard? (E1342)

In this episode of the Keiser Report from Mexico, Max and Stacy discuss central banks on a gold buying spree and what that suggests is in our global monetary and trade policy future. The volume of gold buying has not been seen since 1967 when the world was, in fact, on a gold standard. Does this indicate we are, indeed, back on a quasi-gold standard if USD trade surplus is being converted into hard money, regardless of formal agreements to that effect? In the second half, Max talks to Bill Barhydt of Abra about their new product which will essentially create a bitcoin standard for the world by turning BTC into a unit of account.

08.02.2019

15:40 | gr: Russland, China, Türkei: Zurück zum Goldstandard?

Durch den systematischen Ankauf großer Mengen an Gold könnten die Verbündeten Russland, China und Türkei der Welt einen neuen Goldstandard aufdrängen, meinen die Protagonisten des Keiser Reports.

... nicht nur die meinen das. Spätestens nach der Wiederwahl Trumps 2020 wird's ernst! Auch er ließ es immer wieder ankündigen, dass das eines seiner Ziele als US-Präsident sei! TB

05.02.2019

18:27 | nzz: Der Franken und das Gold – Wieso eine stabile Währung wenig mit Edelmetall zu tun hat

Der Goldstandard hat über einen langen Zeitraum zu stabilen Preisen geführt. Doch über kürzere Zeiträume gesehen, waren die Wirtschafts- und Teuerungsschwankungen mit dem Goldstandard viel grösser als mit der heutigen Geldpolitik. Im Video erklären wir die Zusammenhänge.

Alles richtig - die D-Mark hat es bewiesen. Aber nicht jeder Notenbanker ist derart diszipliniert wie die damaligen deutschen Bundesbanker! Nur eines kann FIAT nicht: den Währungsverwender vor der Willkühr der Politik zu schützen. Das kann nur edelmetallgedecktes Geld! TB

01.02.2019

19:32 | sputnik: Edelmetall-Reserve: Russland tauscht Dollar gegen Gold im großen Stil

Ein Rekord in der Finanzwelt, der direkt mit Russland in Verbindung steht, bestimmt die Schlagzeilen der Nachrichtenagenturen weltweit. 2018 kauften die Zentralbanken mehr Gold als jemals zuvor seit 1971, als die USA auf den Goldstandard verzichteten. Russlands Zentralbank tat sich dabei als größter Goldkäufer hervor.

What lies beneath ist in diesem Falle noch interessanter - wir werden am Wochenende unsere Sicht dazu beschreiben! TB

26.01.2019

15:56 | ef: Europäische Einheitswährung im Vergleich zum Gold - Der Euro ist ein Erfolgsmodell - Elvis lebt, und die Sonne kreist um die Erde

... Ein zuverlässiger Indikator für die Geldqualität ist ihr Verhältnis zum Gold, also zu jenem Edelmetall, das bis 1971 eine (wenn auch zu diesem Zeitpunkt bereits stark eingeschränkte) „Ankerfunktion“ für das internationale Währungssystem hatte. Unter dem vietnamkriegsbedingten Eindruck eines Goldabflusses aus amerikanischen Tresoren schloss US-Präsident Nixon das „Goldfenster“ und setzte damit – erstaunlicherweise mehr oder weniger unkommentiert und jedenfalls ungestraft – die de facto größte Enteignungsaktion aller Zeiten ins Werk.

22.01.2019

16:32 | monetary metals: The Dollar Works Just Fine, Report 20 Jan 2019

Last week, we joked that we don’t challenge beliefs. Here’s one that we want to challenge today: the dollar doesn’t work as a currency, because it’s losing value. Even the dollar’s proponents, admit it loses value. The Fed itself states that its mandate is price stability—which it admits means relentless two percent annual debasement (Orwell would be proud). So there is no question that the dollar loses value. The only mainstream debate is whether this is good or bad.

21.01.2019

15:22 | gr: Russland kauft so viel Gold wie nie zuvor

Die Russische Föderation hat ihre Goldreserven im vergangenen Jahr um den Rekordwert von 8,8 Millionen Unzen ausgebaut. Auch im Dezember kam weiteres Gold hinzu.

20.01.2019

18:23 | soundmoney: Wyoming Legislators Want State to De-Risk Investments by Holding Gold and Silver

A group of Wyoming legislators have introduced three bills this week to de-risk the state’s financial holdings with modest allocations to physical gold and silver in the state’s pension fund, reserve fund, and mineral trust fund. Introduced by Representative Roy Edwards (R-Gillette) and co-sponsored by 15 others, the Wyoming Sound Money Trust Act (HB 174) empowers the State Treasurer to hold at least 10% of the Permanent Wyoming Mineral Trust Fund in the monetary metals in a depository in or near the state of Wyoming.

Nevada und Arizona haben schon - New Mexico (glaub ich) auch schon! Mit Wyoming wird meines Wissens Neuland bereten, da dieser Staat keine eigene Goldproduktion hat! TB

04.01.2019

07:09 | gs: Die frühen Versuche, einen gemeinsamen Geldstandard einzuführen

Im November kamen Vertreter aus 54 Nationen bei einem Treffen des Internationalen Büros für Maß und Gewicht (IBMG) zusammen und stimmten einstimmig dafür, das Kilogramm neu zu definieren. Seit mehr als einem Jahrhundert wurde ein echtes Gewicht, das in den Kellerräumen des IBMGs gelagert wurde, zur Definition der Maßeinheit Kilogramm verwendet. Nun wird diese anhand der Planck-Konstante definiert.