29.08.2019

19:51 | ET: Merkwürdigkeiten eines Terror-Anschlags – Fall Anis Amri geht zum Bundesgerichtshof

Geschwärzte Unterlagen und leere Seiten, ein offiziell nicht exisitierender Einsatz in der Fussilet-Moschee und ein merkwürdiges Video vom Tatort: Der Terror-Fall vom Breitscheidplatz bleibt rätselhaft.

24.08.2019

09:38 | pp: LKW-Massaker vom Breitscheidplatz: Neues Video aufgetaucht

Unser Tweet des Tages kommt vom RBB: „Exklusiv: Dem rbb und dem #Amri-Untersuchungsausschuss liegt ein bislang unveröffentlichtes Tatortvideo vom Breitscheidplatz vor. Es wirft neue Fragen auf.“

Wieder wurde "Volk" vom Informationsfluß rausgehalten! Und wieder versagt der von Volk finanzierte Sicherheitsapparat.
Und wer darf beim nächsten Weihnachtsmarkt wieder die Konsequenzen des Staatsversagens tragen? Richtiiiiig! Volk, wer denn sonst? TB

19.08.2019

19:54 | jouwatch: Steckt hinter dem Massenmord der IS-Killer in Afghanistan ein Masterplan?

Ein Ableger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat in Afghanistan den blutigen Anschlag auf eine Hochzeitsfeier in Kabul für sich reklamiert. Dabei kamen nach offiziellen Angaben mindestens 63 Menschen ums Leben. 180 wurden verletzt. Das Attentat ereignete sich in der Hochzeitshalle „Dubai“ mit mehr als 1200 Gästen in einem Viertel Kabuls, wo viele Angehörige einer schiitischen Minderheit leben. Diese waren zusammen mit anderen weichen Zielen schon öfter Ziel von Anschlägen des IS. Die Kernfrage aber lautet: Was will der IS in Afghanistan, das doch zur Hälfte von den Taliban beherrscht wird, die inzwischen sogar mit der USA Verhandlungen führen?

Die Leseratte
Heimlich, still und leise haben die Amis ihre geschätzten Freunde vom IS seit Jahren nach Afghanistan ausgeflogen, so wie seinerzeit schon Al-Kaida. Dort beginnt sich jetzt, das Gleiche Unheil auszubreiten wie zuvor in Syrien, also ob die mit den Taliban nicht schon genug geschlagen sind. Nur, die Taliban verhandeln jetzt direkt mit Regierung und den USA, es droht also ein Frieden in dem Land. Zudem hatte Trump angekündigt, die US-Truppen dort abzuziehen. Wer hätte also ein Interesse daran, den Krieg dort am Köcheln zu halten, US-Truppen dort zu belassen, um die Mohnfelder weiter abernten zu können? Folge dem Geld!

18.08.2019

17:30 | jouwatch: Der vor einen Zug gestoßene Junge (8) hieß Leo

Kommentar der Einsenderin
In bitterlicher Trauer war ich wieder um den Tod von Leo und um den Schmerz der Mutter, die den Tod ihres Kindes nicht verhindern konnte aber mit ansehen musste, als ich diesen Artikel gelesen hatte. Um Leo wird das Geschehen herunter gespielt zu einem namenlosen Ereignis, um es rasch in Vergessenheit zu bringen. Es darf kein Schatten auf die ungesetzliche Migratstionspolitik durch Angela Merkel fallen.
Für die Mauertoten durch die DDR gibt es Gedenktafel und Gedenkveranstaltungen. Es waren Tote eines politischen Systems, und sie waren sich bewusst waren, dass sie sich in Gefahr begeben, obwohl ihr Tod durch nichts zu gerechtfertigen ist. Die in der Bundesrepublik Deutschlands durch illegale Immigranten ermordeten Menschen sind Tote des politischen Regimes von Frau Merkel. Wie ihnen von ihr gesagt wurde, nahmen sie an, in einem sicheren Land friedlich zu leben und waren sich keiner Gefahr bewusst.
Es waren Menschen, die ihren täglichen Angelegenheiten nachgingen und aus heiterem Himmel, durch nichts zu rechtfertigen, aus ihrem Leben gerissen wurden. Warum soll an diese Menschen nicht öffentlich gedacht werden? Es wird nicht weniger Unrecht, wenn das politische System es verschweigt und Gedenkveranstaltungen für die Toten (siehe Chemnitz) in Hassveranstaltungen ummünzt.

15:38 | Sputnik:  IS bekennt sich zu Anschlag auf Hochzeitshalle in Kabul

Die Terrormiliz „Islamischer Staat”* hat den blutigen Anschlag auf eine Hochzeitsfeier in der afghanischen Hauptstadt Kabul für sich reklamiert. Bei der Attacke am Samstagabend sind mindestens 63 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 180 weitere verletzt worden, darunter viele Frauen und Kinder.

Der IS wurde besiegt ..... das habt die Terrormiliz gerade wieder einmal gezeigt. TS

16.08.2019

08:59 | breitbart: Austria: Islamic Extremism Is Still Number One Terror Threat

Einem österreichischen Geheimdienstbericht zufolge ist der radikale islamische Terrorismus nach wie vor das größte Sicherheitsproblem des Landes, wobei die Rückkehr von Kämpfern des islamischen Staates ein Hauptanliegen ist. Dem Bericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BVT) zufolge sind Rückkehrer aus dem Nahen Osten in ihrem Vorgehen schwer vorhersehbar und stellen eine Gefahr dar, da sie möglicherweise Kampferfahrungen im Ausland gesammelt haben, berichtet die Kronen Zeitung .

Routinemässig und auf Wunsch der überwachenden Organe müssen wir hier natürlich auch vor der Gefahr von Rechts warnen! TB

12.08.2019

17:39 | nzz: Geheimabkommen Frankreichs mit Terroristen enthüllt

Der frühere Chef des französischen Inlandgeheimdienstes hat nach einem Attentat im jüdischen Viertel von Paris im August 1982 mit den palästinensischen Verantwortlichen des Anschlags eine Art Nichtangriffspakt ausgehandelt. Die Angehörigen der Opfer sind empört.

08:19 | breitbart: Six Wounded as Gunman Opens Fire in Democrat-Controlled Chicago

Die Leseratte
Die nächste Schießerei in den USA, diesmal in Chicago. Die Anti-Waffen-Lobby zieht wirkich alle Register.

11.08.2019

11:16 | ET: Bewaffneter Mann attackiert Moschee in Norwegen

Ein schwer bewaffneter Mann hat eine Moschee in Norwegen angegriffen und einen Gläubigen verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, wie die örtliche Polizei mitteilte. Wenige Stunden nach der Tat am Samstag in der Stadt Bärum wurde in einem dortigen Haus die Leiche einer Frau gefunden. Bei ihr handelt es sich den Polizei-Angaben zufolge um eine Verwandte des mutmaßlichen Moschee-Angreifers.

15:04 | Leser-Ergänzung
Die New York Times (Trump behauptet ja immer: Fakenews) veröffentlicht eine Nachricht das der Schütze von Norwegen seine Tat 2 Stunden vorher im Netz, bei 8chan (DIE qanon "Verschwörungsseite") angekündigt hatte. Genau wie der Täter in Christchurch!!
Nur... 8chan ist seit fast einer Woche vom Netz...
Link zum Twitteraccount des Betreibes: https://twitter.com/infinitechan/status/1160518101798047744

10.08.2019

13:46 | oe24:  Mysteriöse Bomben-Serie in Kopenhagen

Rund um Kopenhagen gab es innerhalb weniger Tage drei Explosionen.  Eine Explosion hat eine Polizeiwache in Kopenhagen getroffen. Verletzt wurde niemand, wie die dänische Polizei am Samstag mitteilte. Fensterscheiben zersprangen und der Eingang des Polizeipostens im Stadtteil Nörrebro wurde beschädigt. Die Wache war in der Nacht unbesetzt.

Reichsflugscheiben? TS

09.08.2019

10:11 | jouwatch: Linksterror in Leipzig – Fünf Anschläge auf AfD Politiker in 3 Wochen

Fünf Terror-Anschläge auf AfD Politiker allein in den letzten drei Wochen im Stadtteil Connewitz.

Automatisierter, obligatorischer Disclaimer:
Auf Wunsch von Prof. Dr. Sebastian Krumbiegel und seinem Staraufgebot müssen wir als neutrales Medium gerade an dieser Stelle vor rechtem Terror und dem allgemeinen Rechtsruck in der Gesellschaft warnen! Gebt den Rechten keine (Überlebens-)Chance!TB

08.08.2019

09:46 | oe24: Innsbruck: 19-Jähriger mit Machete attackiert - Das Opfer wurde schwer verletzt

Ein 19-jähriger Marokkaner ist am Mittwochabend am Landhausplatz in Innsbruck mit einer Machete attackiert und dabei schwer verletzt worden. Bei dem Angreifer dürfte es sich um einen 31-jährigen Landsmann des Opfers handeln, teilte die Polizei mit. Nach ihm wurde eine Fahndung eingeleitet, die vorerst jedoch erfolglos blieb.

Endlich auch in Österreich: der afrikanische Exportschlager, der hieb- und Stichwaffenanschlag, der über Deutschland nun auch uns erreicht hat! TB

10:03 | Auch in Deutschland, die Steinzeitwaffen - focus: Berlin! Geht’s noch?! TB

11:23 | Leser-Kommentar
Ich habe bis dennhin eine Machete immer als Werkzeug verstanden, die man im Garten oder Wald benutzt und nicht auf öffentlichen Plätzen. Es ist wohl sehr sicher, das meine Aussage in der Regel für jeden Bio-Österreicher oder Deutschen gilt. Ich bin entsetzt über die Streitkultur von archaischen Kulturen. Und wenn man noch bedenkt, was für eine Sauerei das auf öffentlichen Plätzen gibt. Wir brauchen umbedingt Kurse für die Geflüchteten, um sie zu Liebenden zu machen. Denn solche optischen Sauereien, können leicht zu einer postraumatischen Belastungstörung beim Zusehenden führen, das ist nicht hinnehmbar. Oder sollte man Diskussionszentren aufmachen, das sie das unter sich ausmachen können, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Und was lernt man für sich, man sollte mindestens 2 Macheten Längen Abstand von jedem Menschen halten, da es ja einheimische Rechte gibt. Irgendwie bin verwirrt, wie soll das Enden ?

14:38 | Die Leseratte
Na endlich hat die Machete auch das Festland erreicht! In England hat sie schon längst das Messer ersetzt, fast täglich finden Angriffe mit Macheten statt. Statt eines Taschenmessers oder der kleinen feststehenden Klinge führt man als "Flüchtling" von Welt heutzutage eben eine Machete mit sich. Wird auch unbedingt benötigt zum Äpfelzerteilen, Kartoffelschälen oder Fingernagelreinigen, daher kann man sie auch in jedem Haushaltswarenladen kaufen und ein Verbot wäre diskriminierend. Jetzt sind sie nun mal da, die Macheten. "Damit müssen wir jetzt leben."

Nur zur Ergänzung: nicht alles was groß ist und a Schneid hat, ist auch eine Machete. Viele der benutzten Waffen waren acuh asiatischer Provinienz! TB

06.08.2019

14:23 | danisch: „Accelerationism“: Beide US-Täter linksextrem?

Es laufen gerade viele Leserzuschriften ein, wonach an vielen Stellen berichtet wird, dass der zweite US-Täter, der aus Ohio, ein Linksextremer war, etwa auch in der Washington Times. Steht aber eigentlich überall das gleiche drin.

09:38 | nzz: Ein Autofahrer löst in Kairo eine Explosion mit 20 Toten und 47 Verletzten aus – Ägypten spricht von einem Terrorakt

Erst ist von einem Geisterfahrer die Rede, als in Ägyptens Hauptstadt mehrere Autos zusammenstossen und explodieren. Mindestens 20 Personen sind tot. Doch dann entdecken Ermittler Sprengstoff in dem Unfallfahrzeug und sprechen von Terror.

05.08.2019

13:00 | Washington Examiner: Dayton shooter reportedly supported gun control, Elizabeth Warren, and socialism

More information is being reported on Connor Betts, 24, the deceased gunman who shot and killed nine people and wounded 27 others in a mass shooting early Sunday morning.

04.08.2019

19:54 |  Fox-News:  US Attorney weighing death penalty in El Paso shooting

El Paso Police Department hold a press conference to update the public on yesterday's mass shooting. Twenty people were killed and more than two dozen injured in a shooting Saturday in a busy shopping area in the Texas border town of El Paso. Law officials say a suspect is in custody and among the possibilities being investigated is whether this was a hate crime.


17:30 | xtremereality: TEXAS "incident" (can't say the word) + FBI Documents + NBC gets Trolled by "Witness"

On August 3rd of 2019 a man named Diego calls into NBC News giving a live "eyewitness" interview about his experience …

17:12 | jouwatch: Linker Terror in Leipzig geht weiter: Antifa verwüstet italienisches Restaurant

Die Antifa Leipzig setzt ihren Terror unbehelligt fort – und prahlt damit im Netz: Sie bekannte sich nun offen zu einem Säureanschlag auf ein italienisches Restaurant in Leipzig und die Verwüstung dessen Inventars am Montag; es war derselbe linksradikale Täterkreis, der dann am Mittwoch das Auto eines AfD-Landtagskandidaten demoliert hatte.

Das ist doch kein Terro, das ist Aktivismus fürs Gute! Das wird der geschädigte Restaurantbesitzer schon einsehen! Die Politik und Gesetzeshüter tuns bereits! TB

17:15 | Kommentar der Einsenderin
Und diese Verbrecherbande wird von Parteien und Staat alimentiert. In Stadien Lippenlesen um Recht-Denkende zu erkennen, bekannten Recht-Denkendenden die Existenz vernichten, neue Attentate ankündigen und unsere rechtstaatliche Ordnung schaut tatenlos zu. In was für einem dreckigen Staat leben wir!!!

17:07 | Die Leseratte zu den Anschlägen

Ich erinnere an das Q-Zitat vom 31.07., das Sie dann aber nicht gebracht haben:

[24hr Warning]
Be vigilant.
See something.
Say something.
Know your surroundings at all times.
Q
Anschließend zwei Schießereien mit vielen Toten. Wie fragt Q immer: Coincidence?

Vom 31.07. bis zum 3.08. sinds merh als 24 Stundne, oder? TB


12:26 | focus: Kurz nach Amoklauf in El Paso: Schießerei in Ohio - 10 Tote, darunter der Schütze

Kurz nach dem Massaker in El Paso ist es zu einer weiteren Gewalttat in den USA gekommen. Wie die Polizei bestätigt, hat ein Schütze in einem Ausgehviertel der Stadt Dayton im Bundesstaat Ohio das Feuer eröffnet. Es gab zehn Todesopfer, darunter der Schütze.

Die Angst vor Rechts ist zumindest für die USA und El Paso gerechtfertigt und wird medial zurecht gepflegt! Die Angst bzw. das mediale Anprangern der Tätergruppen darf in Deutschland jedoch nicht aufkeimen! TB

12:51 | Leser-Kommentar
Auch hier, mein Mitgefühl allen Opfern. Doch haben wir hier das Gleiche "Ein Schütze soll laut des Berichts der Zeitung das Feuer in der Nähe einer Bar eröffnet haben.". Nicht in der Bar, sondern in der Nähe, somit im öffentlichen Raum, 10 Tote, mehere Verletzte. Auch das lässt die Spekulation zu, das aus Entfernung mit einer Langwaffe geschossen worden ist, was mit dem Indiz unterstrichen wird "Die Behörden riefen dazu auf, den Bereich um den Tatort zu meiden." Zudem ist es merkwürdig, das beide Taten Texas und Ohio, in einem so kurzem Zeitrahmen begangen wurden. Gibt es da auch ein Manifest ?
Und weshalb steht in Artikelüberschrift "mehrere Tote befürchtet ?"

06:18 | Fox:  El Paso shooting leaves 20 dead, 26 injured; investigators probing potential 'nexus to hate crime'

Ein bewaffneter Mann tötete 20 Menschen und verletzte 26 weitere am Samstag, nachdem er bei einem Walmart in El Paso, Texas , das Feuer eröffnet hatte.
"Texas trauert heute mit den Menschen in El Paso", sagte Gouverneur Greg Abbott auf einer abendlichen Pressekonferenz nach den tödlichsten Massenerschießungen in Amerika, seit ein Schütze am 5. November 2017 in einer Kirche in Sutherland Springs , Texas, 26 Menschen getötet hat .

Der Täter scheint ein Manifest verfasst zu haben, weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. TS

12:33 | Leser-Kommentar
Zunächst mal mein Mitgefühl allen betroffenen Opfern. Auf der anderen Seite, stelle ich folgendens als Spekulation in Raum. Ein Mann tötet 20 Menschen und verletzt zudem noch 26. Das sind dann 46, anscheinend durch Schusswaffen. Zudem wurde angeblich dieser "mutmaßlicher Täter" festgenommen. Dann hat der Täter (scheint ?) ein Manifest verfasst. In Texas gilt die Todesstrafe.
Doch mich bewegt was anderes, wie ein einzelner Mann 20 Menschen zu erschießen und 26 zu verletzen ? Die Menschen sogenannte bewegliche Ziele. Hinzu kommt noch was für Waffen er benutzt hat. Zudem hat der Markt sicherlich eine bewaffnete Sicherheit. Und was soll man unter der Ausage verstehen "bei einem Walmart" hat er also aus Entfernung mit einer Langwaffe mit ZF o.ä. geschossen ? Das würde allerdings die Opfer und Verletztenzahl eher erklären. Ein Sniper der aus Entfernung schießt und deshalb zunächst mal, schwer zu ermitteln ist.

03.08.2019

21:08 | n-tv:  Mehrere Tote bei Schüssen in US-Supermarkt

In einem Supermarkt im US-Bundesstaat Texas sollen einem Bericht zufolge 18 Menschen von Schüssen getroffen worden seien. Es gebe mehrere Tote, zitierte der US-Nachrichtensender CNN am Samstag Olivia Zepeda, die Bürochefin des Bürgermeisters von El Paso.

20:12 | Fox:  Multiple victims reported after shooting near El Paso Walmart, police warn of multiple 'shooters'

More than a dozen people are believed to have been shot near Walmart in El Paso, Texas, on Saturday morning, local media report. Police responded to reports of an active shooting at the Cielos Vista Mall area shortly before 11 a.m. local time and asked people to stay clear of the active scene. KTSM reported that at least 18 people were shot inside the Walmart; however, the extent of their injuries was not immediately known.

16:31 | konservative: Nicht nur Deutschland wird angegriffen. Das Desaster ist viel umfassender!

Jason F. Muller beleuchtet dunkle Ecken der deutschen Woche der furchtbaren Gewalt.

02.08.2019

17:01 | faz: Frankfurter Hauptbahnhof zeitweise komplett gesperrt

Der Frankfurter Hauptbahnhof musste zeitweise vollständig abgesperrt werden. Grund dafür war ein Polizeieinsatz wegen eines Banküberfalls in Bahnhofsnähe. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen.

Das Verstörende daran: im Deutschland des Jahres 2019 wirds zur Normalität, weil wir das schaffen! TB

13:42 | StZ: Mordverdächtiger vom Fasanenhof mit falscher Identität?

Ein Tag nach dem grausamen Tötungsdelikt an einem 36-Jährigen auf offener Straße in Stuttgart-Fasanenhof versucht die Polizei mehr über die Motive zu erfahren. Doch wer ist der Tatverdächtige wirklich?

09:03 | info-direkt: Google-Karte zeigt: Bahnsteig-„Schubser“ kein Einzelfall

Alternative Medien berichten derzeit darüber, dass es sich bei dem Bahngleis-Mord in Frankfurt um keinen Einzelfall handelt. Wir haben die im Umlauf befindliche Liste nachrecherchiert und um Links zu den einzelnen Medienberichten ergänzt. Alle Informationen haben wir in einer interaktiven Google-Karte zusammengefasst (siehe weiter unten).

01.08.2019

Allgemein

16:37 | jouwatch:  Der Todesstoß, die Todesstöße – von wegen Einzelfall

Auf Facebook hat sich ein User mal die Mühe gemacht und ein bißchen zum Thema „schubsen und stoßen“ recherchiert und ist fündig geworden. Seine Liste zeigt, dass der vielbeschworene „Einzelfall“ auch hier wieder einmal keiner ist.

Vom Wort Einzelfall kann es eigentlich keine Mehrzahl geben - außer in Deutschland halt! TB

16:39 | Die Leseratte
Die gestern gebrachte Liste der bisherigen Fälle von "Bahnhofsschubsern" von der PP-Seite war tatsächlich nur die Spitze des Eisbergs. Hier gibts eine Liste des Grauens - mit näheren Angaben zu Tätern und Opfern und Folgen. Soviel zur linksgrünen Warnung vor "Nachahmungstätern", weshalb man darüber nicht berichten sollte. Lach! Wie man deutlich sieht, gehört diese Art von Anschlägen längst zum Standard-Repertoire des "molekularen Krieges" gegen die indigene Bevölkerung.

Stutgarter-Straßenschlachtung

18:20 | st-z: Mordverdächtiger vom Fasanenhof mit falscher Identität?

Ein Tag nach dem grausamen Tötungsdelikt an einem 36-Jährigen auf offener Straße in Stuttgart-Fasanenhof versucht die Polizei mehr über die Motive zu erfahren. Doch wer ist der Tatverdächtige wirklich?

tom-cat
Das überrascht jetzt aber wirklich:
Spontan vermutete der Profiler den Täter unter
- katholischen Pfadfindern
- Mitgliedern des jüdischen Hausfrauenbundes
- dem "Bund junger Philatelisten".

15:19 | sputnik: Video: Stuttgarter wird regelrecht zerstückelt – Staatsangehörigkeit des Verdächtigen bekanntgegeben

Im Süden Stuttgarts ist ein Mann laut Polizeiangaben auf offener Straße mit einem „schwertähnlichem Gegenstand“ erstochen worden. Der mutmaßliche Täter ist laut aktuellen Angaben der Polizei in Deutschland als syrischer Staatsbürger registriert.

Deutschlalnd morgens um halb 10 war bevor die Kanzlerin an die Macht kam, anders. Hier die Erinnerung an damals! So wars einmal und so wirds nie wieder sein! Danke Merkel! TB

15:49 | Leser-Ergänzung weiteres Video zum Mord

Wir bringen dieses Video nicht aus Sensationlust sondern hoffen, dass es möglichst viele Menschen sehen, damit Deutschland endlich begreift, was die Globalisten und Eure Politiker aus Eurem Land gemacht haben. Es ist höchste Zeit eine Änderung einzuleiten! TB

15:38 | Leser-Kommentare
(1) "Dann ist es Halbzehn in Deutschland - in der Ruhe liegt die Kraft" hiess es im Refrain des Werbespot, welcher von TB verlinkt wurde. Heute heisst es: "Dann ist es Halbzehn in Deutschland im Gleisbett liegt der Bub, dann ist es Halbzehn in Deutschland das Machetenopfer ertrinkt im eignen Blut."

(2) Der schwertähnliche Gegenstand ist ein Wakizazi, ein japanisches Kurzschwert mit einer Klingenlänge um ca. 50 cm. Erkennbar an der kurzen Scheide welche am Tatort liegen gelassen wurde. Es wurde bevorzugt zum Seppuko, vulgo Harakiri, eingesetzt.

(3) Mag sein. Doch in Deutschland erwischt est immer nur den "Anderen" eine interessete Eigenschaft. Deshalb hatten wir mal die stärktste Armee der Welt. Änderungen sind sehr anspruchsvoll, weil dies eine Freigabe bzw. nur durch Erlaubnis, über eine amtliche Bekanntmachung ginge. Das diese kommt, sehe ich im Moment sehr verhalten. Oder anders, es geht nur wenn der Vorstand des Vereines, es abgesegnet hat. Ohne Hirten, wie soll das gehen ?


08:18
 | ntv:  Bin-Laden-Sohn soll getötet worden sein

Er gilt als einer der Nachfolger seines Vaters: Der Sohn des Al-Kaida-Gründers Osama bin Laden, Hamsa bin Laden, soll getötet worden sein. Genauere Umstände sind noch unklar, sogar US-Präsident Trump hüllt sich in Schweigen.
Ein Sohn von Al-Kaida-Gründer Osama bin Laden und mutmaßlicher Anführer des Terrornetzwerks ist Medienberichten zufolge getötet worden. Die "New York Times" berichtete unter Berufung auf zwei US-Regierungsvertreter, Hamsa bin Laden sei bei einer Operation unter US-Beteiligung getötet worden.

Beim Vater sah man noch ein "Video" und ein angebliches Begräbnis auf hoher See, beim Sohn gibts nur .... keine Kommentare. TS

31.07.2019

16:10 | Lesser-Zuschrift "Grund zur Entschuldigung"

Liebe Deutsche, als Schweizer muss ich mich für diesen Eriteer von Frankfurentschuldigen. Diese Eritreer werden von uns zu über 80 % durchgefüttert. Wir finanzieren diesen Eritreern Heimaturlaube, Besuche von Familienfeiern in Eritrea etc………… Für Verbrechen, begannen in der Schweiz, werden diese traumatisierten Verbrecher selbstverständlich nicht zur Verantwortung gezogen.
Sieht so aus, als ob Eritrea seine Asozialen aus den Gefängnissen zu uns in die Schweiz schickt………………….

15:45 I vn: Enthüllungen über die Anschläge von 2004 und 2017 in Spanien

Die jüngsten Enthüllungen über die Anschläge in Barcelona und Cambrils im Jahr 2017 - wie auch jene früheren Enthüllungen bezüglich des Attentats von 2004 in Madrid - werfen genau die gleichen legitimen Fragen auf wie bei den anderen Attentaten in anderen Ländern. Warum erscheinen überall die islamistischen Terroristen im Zusammenhang mit der NATO?

Ja, das scheint nur eine rhetorische Frage zu sein.... HP

13:16 | bild: Bittere Wahrheit

Der Kindermord von Frankfurt erschüttert Deutschland. Ja, so ein Verbrechen dürfte es niemals geben, egal woher der Täter stammt. Aber ja, wir wissen leider auch, dass der Mensch zu solchen Wahnsinnstaten fähig ist, egal woher er stammt. NEIN, das ist ganz sicher kein Grund, jetzt jede politische Debatte über die Herkunft des Täters zu unterbinden. Denn die Frage lautet nicht nur, wie ein Mensch so etwas nur anrichten kann. Die Frage lautet auch, wieso genau dieser Mensch und noch viele andere potenzielle oder bereits aktive Gewalttäter völlig ungehindert nach Deutschland einreisen können.

13:18 | Kommentar des Einsenders
Was ist denn mit Merkels inoffiziellen Regierungssprecher los? Plötzlich erwacht, 4 Jahre zu spät und tausende Opfer ignoriert.

16:15 | Die Leseratte
Früher hat Bild jede noch so große Unappetitlichkeit gnadenlos ausgeschlachtet, man machte Witze a la "Bild sprach zuerst mit dem Toten" und nannte sie "Revolverblatt". Seit sie genauso gnadenlos zum netten Mutti-Sprachrohr geworden sind, laufen ihnen die Leser davon. Vielleicht hatten sie nach dem ersten anständigen Artikel höhere Verkaufszahlen und nutzen jetzt das Sommerloch. Nicht vergessen: Muddi ist im Urlaub! Sie haben Ressourcen frei.


13:00 | jf: Vier Lehren aus der Bluttat von Frankfurt

Erstens: Seien wir wenigstens sprachlich ehrlich: Der Junge und seine Mutter wurden nicht geschubst, wie Politik und Medien es beschönigend kleinreden. Kinder schubsen einander beim Spielen, wollen auf der Schaukel angeschubst werden. Nein, der Junge wurde kaltblütig in den Tod gestoßen. Wer etwas anderes sagt, verhöhnt die Opfer.

12:29 | Leser-Zuschrift "Herr Reiner Zufall?"

Ich möchte auf einen ungewöhnlichen zeitlichen Zusammenhang hinweisen:
- Am 29. Juli ereignete sich der Mord an einem 8-jährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof, durch einen Facharbeiter aus Eritrea.
- Am 21. Juli ermordete der arbeitslosen Facharbeiter Jackson B., angeblich ein Roma kosovarischer Herkunft mit serbischer Staatsangehörigkeit und mehrfach vorbestraft, eine junge Frau und Mutter in Voerde (NRW) , in dem er sie vor einen Regionalzug stieß.
- Am 17. Juli hatte nur die Süddeutsche Zeitung gemeldet, dass die EU plane, die Reiseüberwachung durch Erfassung der Passagierdaten auf Bus-, Bahn- und Schiffreisen auszuweiten – alles natürlich heimlich, still und leise:
Der Anti-Spiegel griff dies auf, verlinkte den Artikel der Süddeutschen und geht weiter auf die vielfach gesicherte Erkenntnis ein, dass es lange Tradition hat, dass bei Terroranschlägen der Verfassungsschutz mit von der Partie war.
https://www.anti-spiegel.ru/2019/ausweitung-des-passenger-name-record-geplant-die-wird-eu-zu-einem-beispiellosen-ueberwachungsstaat/ 
‚Die EU plant nach den Flugreisen nun auch, bei allen Reisen mit Bussen, Bahnen und Schiffen die persönlichen Daten der Reisenden zu erfassen und auszuwerten. Die Überwachung der Menschen nimmt im „freien“ Europa inzwischen Formen an, von denen selbst die Stasi nicht einmal zu träumen gewagt hätte.‘
Gehen diese Bahnhofs-Morde auf das Konto von Herrn Reiner Zufall? Bislang hat jeder der sich tief bestürzt zeigenden Politiker die Ausweitung der Reise-Datenerfassung mit keinem Wort erwähnt, wo man damit gerade in dieser Situation doch brillieren könnte, uns die Notwenigkeit dieser neuen Maßnahmen nahe zu bringen. Gerade deshalb bin ich nicht Herrn Reiner Zufall zugeneigt, auch im Hinblick auf den einen psychiatrisch auffälligen und den anderen uns kriminell-kulturell-bereichernden Täter.

30.07.2019

19:07 | anti-spiegel:  Chefplaner von 9/11 unter Umständen zur Aussage über Saudi-Arabiens Rolle bereit

Chalid Scheich Mohammed, der „Chefplaner“ der Anschläge vom 11.9.2001 auf die Zwillingstürme in New York, hat Bereitschaft signalisiert, über Saudi-Arabiens Rolle bei den Anschlägen auszusagen.
Chalid Scheich Mohammed ist seit 2003 in Gefangenschaft. Berichten zufolge wurde er in Pakistan gefangen genommen und in CIA-Foltergefängnissen in Polen verhört, heute soll er in Guantanamo einsitzen.

Laut Wall Street Journal wäre er bereit ..... auch eine schöne Art aus dem Leben zu gehen...... TS

17:13 | pp: Frankfurt war kein Einzelfall – Eine Liste von „Gleisschubsern“ in Deutschland

Der gestrige Vorfall am Frankfurter Hauptbahnhof ist alles andere als ein Einzelfall. Einer unserer Leser (U.O.) hat eine (nicht vollständige) Liste ausländischer Gleisschubser seit 2012 (Stand 29.7.2019) erstellt.

Jeder Grundschüler mit geringster Mengenlehre-Erfahrung findet die Gemeinsamkeit dieser Einzelfälle heraus - nur nicht die deutsche Politik und Exekutive. Die wollen lieber die Bahnhöfe sicherer machen (anstatt der Grenzen)! TB

17:09 | tom-cat: "Der Mann vom Frankfurter Hauotbahnhof"

Habte Araya, CH - 8820 Wädenswil

Mittlerweile kam heraus, dass der Mann wegen Gewalttätigkeit polizeilich gesucht war! TB

17:07 | ll: Gilroy Shooter Identified as Iranian-American With Islamic Imagery on Instagram

The shooter who killed three people and wounded at least 11 more has been identified as Santino Willian Legan, a described Iranian American. Legan had an Instagram account on which he shared only three photos. One of the photos depicted Ali Asghar Vahabzadeh, Legan’s maternal grandfather.

Die US-Korrespondentin gibt zu bedenken
Fundstück, leider einzige Quelle soweit. Der Mann, der auf dem Gilroy-Fest um sich geschossen hat, hat (auch) iranische Wurzeln. Ob er sich deshalb zum Islam bekehrt hat oder von Geburt Moslem ist, geht daraus nicht hervor.

29.07.2019

14:49 | bild: Junge (8) vor einfahrenden ICE gestoßen! Tot!

Es ist eine unfassbare Tat … Frankfurter Hauptbahnhof, Gleis 7 gegen 10 Uhr: Aus dem Nichts stößt ein Mann (40) eine Mutter und ihren Sohn (8) vor einen einfahrenden ICE. Die beiden fallen ins Gleisbett. Der Mutter bleiben nur Sekundenbruchteile, um zu reagieren. Sie rollt sich auf den schmalen Bereich zwischen den Gleisen 7 und 8. Ihren Sohn kann sie offenbar nicht mehr greifen – der Achtjährige wird vom Schnellzug überrollt! Er stirbt noch am Unfallort. Die Mutter erleidet einen Schock, bricht zusammen.

Mann mit afrikanischer Herkunft. Sicher traumatisiert! Wie die Politik das Volk bzgl. dieses Dramas calmieren wird, bleibt mir ein Rätsel. Oder andersrum, wenn es jetzt keine Aufstände gibt, dann weiß ich auch nicht mehr! TB

15:22 | Leser-Kommentare
(1) Die Schuld an derlei Vorkommnissen hat nur einer: Der Wähler. Er hat eine Alternative zu der üblichen deutschen Einheitspartei.
Wählt er diese Alternative nicht, so gehe ich davon aus, dass der Wähler diese Zustände billigt.

(2) wo sind denn hier die Maulhuren, die bei dem Mord an Lüdke so tobten, daß die AFD und andere Gruppierungen mitgemordet hätten? Also haben alle Altparteien und Bahnhofsklatscher Gutmenschen diesen 8jährigen Jungen mit auf dem Gewissen, in dem sie mitgestoßen haben.

(3) Maiglöckchen: die Invasoren sind nur das Werkzeug für Merkel´s Terror gegen das Deutsche Volk um die kapitalistische Agende der NWO inkl. der Transferunion zwecks EUdSSR Erhalt umzusetzen. Merkel ist der Kopf des Terrors gegen das Deutsche Volk, ihre Führungsoffiziere sitzen in den Amtsstuben. Ihre Henker tragen Roben, ihre Erfüllungsgehilfen sind die staatlichen Terrororgane in Kampfanzügen - früher Freund und Helfer, heute Feind und Schläger des Deutschen Volkes.

(4)@(3) zum Maiglöckchen: So lieblich der Nickname, so trefend die Analyse.

(5) es wird aufgrund dieses weiteren "Einzelfalls" keine(n) Aufstand / Aufstände geben. Erklärung: Die Bevölkerung ist mittlerweile in ein Ausmaß
an Lethargie gefallen, welches ich noch vor einem Jahr,- für unmöglich gehalten hätte.
So verwerflich, wie auch menschenverachtend diese weitere "Verwerfung" ("... daß wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar
eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei
kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.") auch sein mag, so wird auch diese weitere, einzelne "Verwerfung" (vor den Zug stoßen von Menschen, die schon länger hier leben) weder zu einem gesellschaftlichen, noch politischen Umdenken führen,- so sehr es sich auch manche, Menschen ( einschließlich meiner Person), auch wünschten.
Aus persönlicher, privater und insbesondere dienstlicher Erfahrung, stelle ich seit einiger Zeit fest, dass wohl tägliche Propaganda, wie auch die
tatsächlich präsente und nicht nur fiktive Androhung der Zerstörung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Existenz, bei Vorhandensein einer anderen,
dem sog. "Mainstream" widersprechenden Meinung, Früchte trägt.
Wurde mir noch vor einiger Zeit von "wildfremden" Personen, deren Unmut über die herrschende Politik und die damit einhergehenden
"Verwerfungen", insbesondere welche von "Fremden", welche hier gesetzlich eigentlich zu einhundert Prozent illegal aufhältig sind, zustande gebracht werden, mitgeteilt, so herrscht seit einiger Zeit das sprichwörtliche "Schweigen im Walde".
Offenbar ist die herrschende Angst, in eine bestimmte "Ecke" gedrängt, oder seinen Arbeitsplatz zu verlieren, zu überwältigend, als dass man seine ehrliche Meinung vertritt, zu groß.
Aus diesem Grund werden noch sehr, sehr viele dieser sog. "Verwerfungen" stattfinden (müssen). So wie es sich derzeit für mich (persönlich) darstellt, ist
von einem Aufstand der Bevölkerung ("derer, die schon länger hier leben") nicht auszugehen. Einen Aufstand verorte ich in dzt. schwer absehbarer / kalkulierbarer Zeit, eher aus der Richtung, in welcher sich die Subjekte, welche sich für diese immer wiederkehrenden "Einzelfällen" und Verwerfungen verantwortlich zeichnen, aufhalten und zwar, wenn die Zeiten des "Milch- und Honigfließems" dem Ende nähern. Hart, aber ehrlich.

(6)@(5): Sicherlich wird es keinen "Aufstand" in dem Sinn geben, jedoch das ermorden von Kindern im sogenannten öffentlichen Raum, wird auf alle Fälle Auswirkungen haben, weil es ein Tabu-Bruch ist und dies wird wird nicht vergessen. Wir sollten nicht vergessen, das Massenbewusstsein ist träge. Kommt es aber aus der Deckung, ist es nur noch schwerlich aufzuhalten. Beim "deutschen Gartenzwerg" dauert sowas länger.
Zumal keine Führungspersönlichkeiten vorhanden sind, welche sowas kanalisieren können, wie z.B. in Italien oder Ungarn, selbst in Frankreich haben sie diese, sonst hätte es die gelben Westen nie gegeben. Eine Eigenart der deutschen Volkskultur ist leider, das wenn sie aufstehen, das Kind meistens schon im Brunnen ertrunken ist. Weil es scheinbar so ist, das selbst in Zeiten wie heute, dem Staat gefolgt wird, bis sprichwörtlich der Endsieg sicher ist. Was mich zu den alternativen Medien bringt, die kochen auch nur mit Wasser.
Analysieren bis das Universum kommt, doch aufrufen man sollte event. mal vor die Tür gehen, tun sie auch nicht. Wo wir wieder bei Hemd und Hose sind oder den Balken im Auge des anderen. Fakt auf jeden Fall ist, die Spaltung der Gesellschaft wird immer
mächtiger und sowas endet meist in Kampf. Weil diese Dinge jetzt massiv beim Selbsterhaltungstrieb anklopfen. Und das wird
sicher nicht besser werden, wo wir bei, wir schaffen das sind.

(7)@(3) so sehr ich dem Kommentar zustimmen möchte, das hat nichts mit "kapitalistischer" Agenda zu tun. Das was in der kunterbunten Merkelrepublik gerade passiert ist Sozialismus, in meinen Augen sogar Faschismus in Reinkultur.  Faschismus deshalb, weil das, was hier passiert genau der Definition von Mussolini entspricht. Für Kapitalismus fehlt in dieser Welt die Grundvoraussetzung - werthaltiges Geld.
Roland Bader lesen und verstehen, das hilft bei den gängigsten Begriffsverwirrungen. Oder mit TB zum nächsten Bader Treffen nach Waghäusel kommen, dann können wir das gerne mal "unter 4 Augen" besprechen.


06:31
 | oe24:  Schießerei auf US-Volksfest: Mehrere Tote

Bei den Schüssen auf einem Volksfest in Kalifornien sind einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung zufolge drei Menschen getötet worden. Ein Mitglied des Stadtrats von Gilroy, Dion Bracco, sagte der Deutschen Presse-Agentur, dass zudem zwölf Menschen verletzt worden seien. Seine Informationen habe er direkt von der Polizei. Er betonte dabei, dass es sich um vorläufige Zahlen handele.

28.07.2019

18:06 | jouwatch: Feiger Mordanschlag auf schlafenden AfD-Politiker

Die permanente Hetze seitens der Medien und der Politik gegen die AfD zeigt Wirkung: Der Vorsitzende der AfD Altmark West ist nur knapp einem feigen Anschlag entkommen. Ein Unbekannter zündete die Gartenlaube an, in der der 32-jährige Sebastian Koch und seine Freundin schliefen.

10:47 | jouwatch: Täter brüsten sich noch: Antifa überfällt Stammtisch der jungen Alternative in Wiesbaden

Wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte, hat eine Antifa-Gruppe den Stammtisch der AfD in einem Lokal in der Carl- von- Linde Straße „gestört“. Laut einer Pressemeldung der hessischen AfD, handelt es sich um einen regelrechten Überfall, bei der sogar eine Säureattacke vorgetäuscht wurde. Irre ist, dass man diese gezielte Attacke sogar auf der Facebookseite der gewalttätigen Linksfaschisten nachlesen kann, die nach dem Überfall auf Andersdenkende nicht einmal gesperrt wurde.

Seit Greta mit einem Antifa-Leibal herumrennt, ist die Antifa jetzt richtig salonfähig. Nach dem Freitag fürs Klima werden die Schüler ab nächstem Semester den Donnerstag für Haltung (sprich Anschläge) frei bekommen! TB

25.07.2019

06:28 | Sputnik:  Türkei: Unbekannter schießt auf Mitarbeiter der weißrussischen Botschaft – Medien

In der türkischen Hauptstadt Ankara ist am Mittwochabend ein Mitarbeiter der weißrussischen Botschaft, Alexander Poganschew, von einem Unbekannten angeschossen worden. Der Angreifer gab laut der türkischen Zeitung „Hürriyet“ zwei Schüsse auf den Diplomaten ab.

24.07.2019

12:32 | p-e: Hockenheimer Oberbürgermeister Gummer durch Faustschlag schwer verletzt

Kommentar des Einsenders
ich weiß nicht, ob ihr das schon hattet. Der OB von Hockenheim (Hockenheim, bekannt von der Formel1 Strecke) hat eine auf seinem
Privatanwesen auf die Mütze bekommen oder wie man in der Kurpfalz sagt "ruckzuck hängt der Kiefer ein Stückchen tiefer", d.h. unter anderem hat
der OB einen Kieferbruch erlitten bei der Tat.
Entgegen der Nettiquette sind die Würdenträger in BlauWeiss mit Hochdruck am Suchen des Täters. Der Täter ist ein Farbiger. Normalerweise werden hier in der Region nur bei Täterbeschreibungen wie schwarze Schirmmützen, weiße Jogginghosen und Schuhe von Adidas erwähnt meistens jedoch nicht Angaben zum eigentlichen Täter selbst.

13:22 | Maiglöckchen
war bestimmt ´ne Tat mit rechtsradikalem Hintergrund! man nutze den link um den Pfalz-Express zu lesen, scrolle mach unten und findet ganz viele nächstenliebende (n) anales in die Fresse... doch 80% der Bevölkerung will den Bürgerkrieg durch Invasoren....finden´s anscheinend bereichernd....Doch oh, es wird einer kommen, der sie zusammen treibt....., nein nicht die Invasoren, die DE in guided Communities...., in USA gibts die schon, nennen sich da FEMA-Camps.


16:12 | Leser-Ergänzung zum MH-17-Beitrag von vorgestern

Vor fünf Jahren haben ostukrainische Rebellen mit einer russischen Buk-Rakete ein malaysisches Passagierflugzeug abgeschossen – so die offizielle Version zur Katastrophe von Flug MH17. Doch ein Privatermittler hat Zweifel: Es fehlen bisher nicht untersuchte Fakten, sagt er. Die will er den Ermittlern übergeben und helfen, die Wahrheit aufzuklären.
https://de.sputniknews.com/politik/20190720325470275-mh17-wer-vertuscht-was/

 

22.07.2019

08:42 | awo: MH 17 – Malaysia will der Wahrheit auf den Grund gehen

Fünf Jahre ist es nun her, als der Absturz der MH 17 mit 298 Opfern weltweit für Trauer und Bestürzung sorgte. Die Herren vom „Spiegel“ kannten den Schuldigen für den Abschuss der malaiischen Passagiermaschine über der Ostukraine wahrscheinlich schon, ehe das Verbrechen begangen worden ist. So titelten sie, bevor irgendwelche Untersuchungen ernsthaft begonnen hatten: „Stoppt Putin jetzt!“ Die gesamte „Untersuchung“ des niederländischen JIT hatte von Anfang an ein einziges Ziel: Russland als Schuldigen zu benennen. Diese Ansicht vertritt der neue malaysische Regierungschef Mahathir bin Mohamad.

Wo sich dieTerrorkatze in den Schwanz beißt. Malaysia wollte vor knapp 10 Jahren der Wahrheit auf den Grund gehen (diverse hochkarätige Haftbefehle, Sie erinnern sich), könnte sein, dass das Land dafür bezahlen mußte. Wenn die das jetzt abermals versuchen, ....! TB

17.07.2019

06:14 | rt:  Waffenfund steht im Zusammenhang mit Attentatsplan ukrainischer Gruppe

Der Innenminister Italiens, Matteo Salvini, hat erklärt, dass nach Geheimdienstinformationen der gestrige Waffenfund im rechtsextremen Milieu, inklusive einer Luft-Luft-Rakete, im Zusammenhang mit einer mutmaßlichen Attentatsplanung durch eine ukrainische Gruppe gegen ihn stehe.

Diesmal ein Attentat mit einer Luft-Luft-Rakete und nicht mit einer See-Rettungs-Rackete. TS

09.07.2019

12:57 | rt: Interview mit Dirk Pohlmann: Woran man False-Flag-Operationen erkennt

False-Flag-Aktionen, also Operationen unter falscher Flagge, dienten immer wieder dazu, Vorwände für einen Krieg zu schaffen. Könnte es sich auch bei den jüngsten Ereignissen im Golf von Oman sowie beim Abschuss von Flug MH17 um solche Fälle handeln?

05.07.2019

10:26 | ET: Gründer-Sohn nennt Hamas „rassistische Terrororganisation“ und deckt Einfluss der Türkei auf

Suheib Yousef, Sohn des Hamas-Mitgründers Scheich Hassan Yousef, lebte zuletzt als Kader der Organisation in der Türkei. Sein Bruder Mosab Yousef wurde im Vorfeld eines geplanten Terroranschlages verhaftet und ließ sich 1996 vom israelischen Inlandsgeheimdienst Schin Bet rekrutieren.

10:27 | Die Leseratte
Seltene Einblicke in Terrororganisationen: Der Sohn des Gründers der Hamas hat diese verlassen, weil sie nicht FÜR die Palästinenser arbeitet, sondern nur zum eigenen Machterhalt. Die Anführer säßen in der Türkei im Luxus und die Menschen in Gaza würden darben. Sein jüngerer Bruder hatte sich schon vor Jahren abgesetzt, lebt in den USA und hat ein Buch veröffentlicht über die Hamas.

04.07.2019

08:28 | achgut: Der nützliche Attentäter

... Am 11. Mai 1878 gab der arbeitslose Klempnergeselle Max Hödel auf Kaiser Wilhelm I. mit dem Revolver mehrere Schüsse ab, ohne den Monarchen zu treffen. Bei Hödels Verhaftung fand die Polizei die Mitgliedskarten mehrerer Parteien, auch der sozialdemokratischen. Bismarck sah eine Gelegenheit, im Reichstag ein „Gesetz zur Abwehr sozialdemokratischer Ausschreitungen“ einzubringen. Der Antrag scheiterte jedoch.

Über Attentate und deren plitische Konsequenzen/Anlassgesetzgebung und das Loswerden ungeliebter politischer Gruppierungen! Lübcke? TB

09:26 | M
Wer die Geschichte nicht kennt, kann aus den gemachten Fehlern nicht lernen.

01.07.2019

09:04 | jouwatch: Linker Priester ruft zum Attentat auf, weil Salvini für Selbstverteidigung ist

Weil Salvini das Recht auf Selbstverteidigung schützt und gegen linke Täterschutz-Juristen vorgehen will, die Menschen verurteilen, die ihr Leben und Gut verteidigen, hat ein katholischer Priester zum Mord an dem italienischen Innenminister aufgerufen.

30.06.2019

19:56 | mannikosblog: US-Journalist mit Hirnblutung im Krankenhaus nachdem er von Antifa mit ätzendem Zement angegriffen wurde

Die Eskalation des Kulturkampfes zwischen linksextremen Randerscheinungen gemeinsam mit ihren Freunden in den Stuben der Macht und dem vernünftigen Rest trat dieses Wochenende in eine neue Phase über. Andy Ngo, ein unabhängiger Journalist aus dem amerikanischen Portland, einer Hochburg des Linksextremismus, wurde von Mitgliedern Antifa mit einem Milchshake beworfen. Dieser aber war nicht wie bei anderen Zwischenfällen mit einem Getränk gefüllt, sondern mit säurehaltigem Zement. Das Ergebnis: Ngo liegt nun im Krankenhaus mit Verätzungen und einer Hirnblutung.

Wann wird die Antifa endlich als das was sie ist eingestuft? Nämlich als Terrororganisation!! ML

27.06.2019

13:35 | ET: Terrorverdächtiger von Paris-Attentat in Deutschland festgenommen

Im Zusammenhang mit den Terroranschlägen in Paris vom November 2015 ist ein mit Europäischem Haftbefehl aus Belgien gesuchter Verdächtiger in Sachsen-Anhalt festgenommen worden.


12:59 | ET: Zahl der Islamisten in Deutschland laut Behörden auf 26.560 gestiegen

Die Zahl der Islamisten in Deutschland ist einem Medienbericht zufolge im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Die Zahl sei von 25.810 im Vorjahr auf 26.560 Islamisten angewachsen, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf den Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz, der am Donnerstag vorgestellt wird.

19.06.2019

18:31 | anti-spiegel: MH17: Niederländischer Staatsanwalt legt sich fest und erhebt Anklage gegen vier Personen

Heute hat der niederländische Staatsanwalt, der in dem Abschuss von MH17 ermittelt, vier Verdächtige benannt und Haftbefehle ausgestellt. Ein Blick auf die Hintergründe. MH17 habe ich in meinem Buch über die Ukraine-Krise von 2014 genau untersucht, daher wollen wir kurz einen Blick auf die Vorgeschichte werfen und uns die bisher bekannten Fakten anschauen, bevor wir auf die heutigen Neuigkeiten kommen.

Putin hat großzügig alle nur möglich Hilfe zur Aufklärung angeboten, diese Hilfe wurde jedoch abgelehnt. Der Kreml ist not amused! TB

16:53 | Clarion: Silence - The Third Jihad - Part 1

In episode 1 of The Third Jihad, Clarion Project exposes the US Islamic leaderships overwhelming silence over condemning and publicly mourning the tragedy of 9/11. It highlights CAIR and other groups unwillingness to specifically condemn the terrorists of 9/11.

17.06.2019

16:49 | focus: Fall Lübcke: 45-Jähriger festgenommen: Ermittler gehen von rechtsextremem Anschlag aus

Mehr als zwei Wochen nach dem Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben die Ermittler einen dringend tatverdächtigen Mann festgenommen. FOCUS Online zeigt, was wir wissen.

16.06.2019

18:28 | focus: Unterstützen kriminelle Clans Terroristen? LKA widerspricht Medien-Bericht

Seit einigen Monaten nehmen Sicherheitsbehörden in mehreren Bundesländern arabische Großfamilien genau unter die Lupe. Wie viele Kriminelle gibt es unter ihren Mitgliedern, wie machen diese ihre Geschäfte und mit welchen Gruppen verbünden sie sich.

Bambusrohr
Die komplette Berichterstattung über die Clans an sich ist völlig verzerrt und heuchlerisch dargestellt. Vorweg: bei den arabischen Clans handelt es sich in der Tat um Ungebildete, Primitive, ohne jegliches Rechtsbewusstsein, von denen niemand auch nur im Ansatz Ehre & Anstand in sich trägt (darum reden sie auch so viel davon und fordern es ständig ein, weil es ihnen so sehr fehlt). Die Haupteinnahmequelle der arabischen Clans ist die Gebühr, die erhoben wird, wenn innerhalb ihres Reviers ein Ding wie Bankraub, Geldtransporterdüberfall oder aber rogen & Prostitution, gedreht wird.

So sind die Clans fast immer finanzielle Nutznießer, jedoch niemals Akteure. Clans beschäftigen in der Regel ausschließlich Subunternehmer, die auf eigenes Risiko agieren. Es muss jedoch festgehalten werden, dass auch wir Deutschen und Österreicher bis vor 150 Jahren, als das industrielle Zeitalter und seine Staatsform der sozialen Fürsorge die Macht über das Leben bekam, in Großfamilien, sprich in Clans lebten. Ein Clan ist strikt hierarchisch gegliedert, ein Leithengst (bei arabischen Clans die sogenannten Ehrenmänner) oder aber eine Leitkuh (bei deutsch/österreichischen Großfamilien die ehrwürdige Mutti) gibt den Ton an, während der Rest der Hierarchie nach unterworfen und weisungsabhängig/willenlos ist. Die Regierung stand immer außen vor und mischte sich nie in die Belange der Familien ein. Familienplanung & Berufswahl, Erziehung & Bildung, Rentenvorsorge & Altenpflege, Meinungsfreiheit & Verantwortung sowie Reviererhaltung & Einkommen war stets Familiensache. Man war also schon durch die Lebensumstände gezwungen, erwachsen zu werden. Pipi Langstrumpf im Reichstag zum Besten zu geben war damals einfach nicht drin.

Die Regierung an sich stand außen vor und mischte sich lediglich in das Leben der Bürger ein, wenn gegen deliktische Tatbestände verstoßen wurde, wenn also Leben, Gesundheit, Eigentum und persönliche Freiheit verletzt wurden oder aber in Gefahr waren. Für diesen Schutz und die Wahrung dieser Rechtssicherheit wurde eine Steuer erhoben (ein Zehntel des Einkommens). Zivile Streitigkeiten wurden unter den Familien durch Zuhilfenahme eines Schiedsmanns ausgehandelt oder aber durch ein Duell, weshalb man früher auch dreimal überlegte, bevor man Andere anging (heute Volks-/Politsport Nr. 1) oder Stuss von sich gab wie heutzutage Sawsan Chebli am Fließband. Insofern ist das familiäre Clanleben nicht die schlechteste Lebensform die es gibt, nur ist sie eben in Mißruf geraten, da es mittlerweile nur noch kriminelle & revierlose (arabische) Großfamilien gibt, statt kulturell & heimisch eingesessene Großfamilien, in denen Werte vermittel und Identitäten gestiftet werden.

Diese guten alten Zeiten sind schon lange vorbei und wurden durch das staatliche Konsumangebot & die staatliche Fürsorgepflicht (!!!) ersetzt. Ein Schelm, der da nicht an Hensel & Gretel denkt, an das „Alibi der Hilfe & Fürsorge“ als „das Lockmittel und die Falle des Bösen“ (Döbereiner, München). Wenn man schon die Großfamilie schlecht redet, indem man sich der Negativbeispiele bedient, dann sollte man auch so fair sein, erst einmal vor der eigenen Türe zu kehren und bei den gefährlichsten aller Clans anfangen, wie dem Stasi-Clan um Merkel-Gauck-Kahane sowie das unter der Schutzmarke „Polizei“ agierende Proletariat des kleinen Mannes und der geliehenen Stärke.
 

15.06.2019

16:43 | pp: Auch in Deutschland: Anschläge auf Kirchengebäude nehmen stark zu

Wer glaubt, die Anschläge auf Kirchengebäude und deren Amtspersonen seien alleine eine Besonderheit von Frankreich und deutscher Städte und Metropolen, der täuscht sich.

Da bleibt der öffentliche Aufschrei halt aus. Ich höre ihn nicht. FG

11.06.2019

19:18 | MMNews: IS droht Bayern

Im Internet ist ein Drohschreiben des Islamischen Staates aufgetaucht, in dem Bayern aber auch Deutschland Vergeltung angedroht wird. Grund: Unwürdige Asylbedingungen für Muslime. "Mit Allahs Hilfe überschüttet der IS Bayern mit seinem gerechten Zorn. Wir werden uns für unsere Brüder rächen".

Die Leseratte vermutet
Sieht für mich eher nach Fake aus, das hat vermutlich ein Gutmensch geschrieben, weil ihm die armen "Flüchtlinge" so leid tun.

19:55 | Die US-Korrespondentin ergänzt
IS droht Bayern - das passt doch perfekt zu dem Link, den ich hier beilege
http://www.pi-news.net/2019/06/iranischer-ex-moslem-ueber-naivitaet-linker-gutmenschen-zum-islam/

09.06.2019

10:20 | ET: Bundestag lehnt Verbot der Terrororganisation Hisbollah ab – weil die AfD es vorschlug?

Was andere Länder verbieten, ist in Deutschland erlaubt. Die EU hat die Hisbollah als Terrororganisation eingestuft – in Deutschland wurde der Antrag der AfD, diese ebenso einzuordnen, abgelehnt.

Deutschalnd 2019: Terrororganisationen dürfen ihre Fahnen hochhalten, aber wehe ein Deutscher hisst die Flagge ohne WM/EM! TB

M
Die Lächerlichkeit kennt keine Grenzen, deshalb steht sie ja auch sperrangelweit auf.

15:50 | Maiglöckchen
ch vermag nicht mal mehr den Kopf zu schütteln ob all der Ignoranz der Volkszertreter......aber die Mehrheit des Wahlviehs will es so.

06.06.2019

11:13 | rt: Giftgas in Syrien: OPCW antwortet Russland und verwickelt sich weiter in Widersprüche

Vor drei Monaten veröffentlichte die OPCW ihren Abschlussbericht zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma. Doch wirklich abgeschlossen ist die Angelegenheit noch nicht: Die OPCW antwortete nun auf russische Einwände zum Bericht – mit bemerkenswerten Aussagen.

31.05.2019

17:27 | ET: Geiselnahme in Zürich: Drei Tote nach mehreren Schüssen

Bei einer Geiselnahme in der Schweiz sind am Freitag drei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Nchrichtenagentur SDA berichtete, wurde die Polizei in Zürich am frühen Morgen von einer Frau alarmiert, die nach eigenen Angaben Hilfe brauchte.

07:50 | sf: Land der Gender-Spinner: Deutscher Imagewechsel weltweit erfolgreich

"....  Die Probleme der Zukunft, es sind Probleme der Künstlichen Intelligenz, aber keine technologischen Probleme, nein, Deutschland, die deutsche Regierung hat nichts mit Technologien am Hut. Die deutsche Regierung will Deutschland nicht als Land der Technologie, sondern als Land der Gender-Spinner in den Gedächtnissen der Menschen dieser Welt verankern. Die Probleme der künstlichen Intelligenz, sind daher die Probleme von Siri, Alexa und Cortana, vor allem die Probleme damit, dass die Stimmen der künstlichen Intelligenz für die beflissenen deutschen Ohren, die genau hingehört haben, irgendwie dann doch weiblich klingen.

Und von hier ergeben sich die Probleme, die wichtigen Probleme, deren Lösung die Zukunft im 21. Jahrhundert einläutet, von selbst. Die Computer-Stimmen von Siri, Alexa und Cortana

reflektieren, verstärken und verbreiten einen Gender Bias;
geben ein Modell zur Akzeptanz von sexueller Nötigung und verbalem Missbrauch;
geben eine Anleitung dafür, wie Frauen und Mädchen reagieren und sich ausdrücken sollen,
machen Frauen zur Stimme von Pannen und Fehlern, die auf Beschränkungen einer Software zurückzuführen sind, die vornehmlich von Männern entwickelt wurde;
zwingen synthetische Frauenstimmen dazu, Fragen und Befehle an höhere (und oftmals männliche) Autoritäten weiterzugeben.

Das haben wir nicht erfunden. Dieser Blödsinn findet sich auf der Seite der UNESCO, die der Vorstellung der 146 Seiten starken Offenbarung neuer deutscher Zukunfts-Visionen gewidmet ist. Leider findet sich keinerlei Erklärung dafür, welche spezifischen psychologischen und psychopathologischen Voraussetzungen notwendig sind, um die synthetische Stimme eines runden oder eckigen Kastens für eine weibliche Stimme zu halten. Es findet sich auch keine Erklärung dafür, dass, wenn man den pathologischen Weg der „geschlechtergerechten“ Stimmerkennung schon gehen will, die Fixierung auf die vermeintlich submissive Rolle von Alexa, Siri und Cortana es verhindert, all die dominierenden Stimmen, die in Navigationsgeräten eingebaut sind und die ihre männlichen Nutzer häufig an den Rand des Wahnsinns und noch öfter an den Rand ihnen unbekannter Wohngebiete führen, zu ihrem Recht kommen zu lassen.

Es scheint, die deutsche Geschlechts-Pathologie, die geschlechtergerechte Pathologie, ist mit einem ganz eigenen Wahrnehmungsdefizit und einer übersteigerten Fixierung auf Dinge verbunden, die andere nicht einmal entfernt zur Kenntnis nehmen. Tatsächlich mussten wir darüber diskutieren, welche Stimme unser Navigationsgerät wohl eher hat, eine, die an eine weibliche oder eine, die an eine männliche Stimme erinnert. Wir haben uns darauf geeinigt, dass unser Navigationsgerät eine Computerstimme hat.

Aber es gibt offenkundig Personen, die im Leben all die wichtigen Dinge übersehen, während sie sich auf unwichtigen Blödsinn kaprizieren, wie z.B. die deutsche Bundesregierung die Entwicklung von Zukunftstechnologien verschläft, und während Deutschland geschlechtergerechten Unsinn verbreitet, fahren in China die Transrapide, werden in China funktionierende Flughäfen gebaut.

Aber wenn Berichte, wie der benannte, dazu gedacht sind, einen Imagewechsel durchzuführen, ein re-branding, wie es bei Marketers heißt, von „Made in Germany“ zu „Brought to you by Gender-Nuts“, dann ist dieser Imagewechsel gelungen: New York Times, New York Post und Wall Street Journal berichten von dem Blödsinn, das Wall Street Journal unter der Überschrift: „Signs of the Sexist Apocalypse“.

Das Land der Gender-Spinner, es wird wahrgenommen. Der Imagewechsel war erfolgreich."

Ein längerer Ausschnitt und eine ungewohnte Rubrik, ich weiß. Aber einen derartigen - steuergeledfinanzierten Schwachsinn - kann man nur noch als einen Anschlag auf das geistige Wohlbefinden werten. HP

23.05.2019

05:59 | vl: 30 Jahre Friedliche Revolution

"... Zwanzig Jahre später ist die Sensation des Tages die Entdeckung zweier Mitarbeiter der Stasiunterlagenbehörde, dass der Kriminalbeamte Kurras, der am 2.6.1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschoss, bezahlter Agent der Staatssicherheit der DDR und geheimes SED-Mitglied war. Der Mann hatte eigentlich in die DDR gehen und Volkspolizist werden wollen, bekam aber den Parteiauftrag, in Westberlin zu bleiben – als Inoffizieller Mitarbeiter der Stasi bei der Westberliner Polizei. Spätestens jetzt wäre ein Buch fällig, dass sich mit den Ereignissen der Geschichte der BRD befasst, auf die von der Staatssicherheit der DDR aktiv Einfluss genommen wurde. Schändung von Jüdischen Friedhöfen, Verleumdungskampagnen gegen westdeutsche Politiker, beeinflusste Bundeskanzlerwahlen, Politikerrücktritte bis hin zu einem Bundeskanzler, das ist eine sehr unvollständige Aufzählung von Stasi-Aktivitäten in der westdeutschen und Westberliner Politik. Der Mord an Ohnesorg ist ein entscheidender Wendepunkt in der westdeutschen Geschichte, denn er war der Auslöser für gewaltsame Proteste gegen das „repressive Regime“, als das die Studenten-Revoluzzer die Bundesrepublik zu betrachten pflegten. Dieser Mord war der Vorwand für die Gründung der RAF, deren Überreste ironischerweise am Ende in die DDR abtauchten, mit Hilfe der Staatssicherheit, die an ihrer Wiege stand."

Liebe Frau Lengsfeld, leider, leider bedienen Sie hier ein typisch deutsches/rechtsextremes etc. Narrativ. Links ist gut, da gibt es weder Terror noch Lug und Trug. Aber selbstverständlich muss man am Weg ins linke Paradies auch Opfer bringen und der Genosse Kurras hat wahrlich ein großes Opfer gebracht. Ihm gehört unser Dank und unsere Anerkennung. So, aber jetzt muss ich Schluss machen, der Kampf gegen rechts ruft, meint IM Erika. Ironie off. HP

14.05.2019

13:54 | awo: Ist Terrorismus ein Monopol der Islamisten?

Die Festlegung, ob es sich um Terrorismus, Aufstände gegen Diktatoren oder gar um einen “gerechten” Krieg handelt, liegt im Auge des Betrachters. Wertfrei kann man wohl sagen, dass es Terrorismus ist, wenn Zivilisten in größerer Anzahl heimtückisch durch einen Anschlag ermordet werden. Die Motivation zur Tat kann das nicht relativieren, auch keine religiöse.

Denken wir an die 70er und 80er: Irland, Baskenland, Deutschland. Nein es ist kein Monopol. Aber handwerklich - so wage ich zu behaupten -sind sis sicherlich die größten Spezialisten (unter den Nichtstaatlichen)! TB

 

06.05.2019

19:33 | jouwatch: „Eco-Hochzeit“: Wie die heutigen Greta´s ihren schönsten Tag im Leben feiern

Nach den „Klima-Verbrechern“, die Kinder in die Welt setzen oder Fleisch essen, geraten jetzt Heiratswillige ins Visier der „Umweltschützer“. Wer „Ja“ sagt und eine Hochzeit plant, gehört jetzt auch zu der Gruppe von Menschen, die diesem Planeten den letzten Stoß in den Abgrund geben, meinen zwei junge Frauen und stellen neue Regeln auf, für alle, die es trotzdem nicht lassen wollen.

Nein kein Irrtum. Dies ist die einzige Rubrik die zu diesen Vollschaß passt! TB

Die Leseratte
Da spricht wahrscheinlich nur der Neid aus den beiden Trullas, weil ihnen keiner eine aufwändige Hochzeit bieten mag (mit Hochzeitsreise auf die Malediven oder so).

19:15 | ET: Die Marke „Islamischer Staat“ wächst – Die Terrormiliz hat sich längst neu erfunden

Der meistgesuchte Dschihadist der Welt ist der Iraker Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri, besser bekannt als Abu Bakr al-Bagdadi. Er ist der Chef der Dschihadistenmiliz IS und war bereits mehrfach für tot erklärt worden. Die Medienabteilung des Islamischen Staates präsentierte vergangene Woche ein Video des Oberhauptes.

Die Leseratte
Da kann man jetzt Wetten abschließen, wann sie das Kalifat Germoney ausrufen. Allerdings bestehen unsere einzigen Ressourcen in den Fähigkeiten der Einheimischen. Wenn diese die Flucht ergreifen, oder sich einen Turban aufsetzen und zu Boden werfen statt zu arbeiten, werden sie hier bald am Hungertuch nagen.

05.05.2019

16:04 | Epoch Times: Sri Lanka weist nach Anschlagsserie 600 Ausländer aus, darunter 200 islamische Geistliche

Zwei Wochen nach der verheerenden Anschlagsserie in Sri Lanka haben die Behörden mehr als 600 Ausländer ausgewiesen, darunter rund 200 islamische Geistliche. Die Kleriker seien legal ins Land gekommen, ihre Visa seien aber abgelaufen, sagte Innenminister Vajira Abeywardena der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. Nach den Anschlägen am Ostersonntag habe die Regierung beschlossen, die Visa-Auflagen für Religionslehrer zu verschärfen.

Auch Sri Lanka kann effektiver gegen islamistische Strömungen als Österreich vorgehen - Kickl, lern von Leuten, die es richtig machen! IV

Die Leseratte:

Dort funktioniert, was hier angeblich unmöglich ist: Sri Lanka weist nach den Anschlägen 600 Ausländer aus, darunter 200 islamische Geistliche. Wenn ich mir die Liste der Herkunftsländer der übrigen ansehe, dürfte es sich auch dabei überwiegend um Moslems handeln, denen die Gastfreundschaft entzogen wurde.

01.05.2019

19:54 | voltairenet: Die neuen Gebiete von Daesch

Obwohl es keinen Grund mehr für die Spaltung der Dschihadisten zwischen Al-Kaida und Daesch gibt, bestehen die beiden Organisationen im Erweiterten Nahen Osten im Krieg fort. Paradoxerweise ist es jetzt Al-Kaida, die einen Pseudostaat verwaltet, die Provinz Idlib, und Daesch, welches Attentate ausserhalb der Schlachtfelder, im Kongo und in Sri Lanka, organisiert.

30.04.2019

19:47 | bbc: White House to designate Muslim Brotherhood terrorist organisation

The Trump administration is working to designate the Muslim Brotherhood a foreign terrorist organisation, the White House said on Tuesday. The designation will bring economic and travel sanctions against Egypt's oldest Islamist movement, with more than a million members across the Middle East. The decision follows a White House visit by Egyptian President Abdel Fattah al-Sisi in April. Mr Sisi asked US President Donald Trump to make the move, US media said.

10:41 | parstoday: Abu Bakr al-Bagdadi nach 5 Jahren wieder aufgetaucht

Dies ist das erste Mals seit 5 Jahren, dass der IS-Führer in einem Video aufgetaucht ist. Damals hatte er zum ersten und bisher einzigen Mal (Juli 2014) eine Videobotschaft verbreitet. Diese war in einer Moschee der nordirakischen Stadt Mossul, die kurz zuvor von den IS-Terroristen eingenommen worden war, aufgenommen worden, und in ihr hatte der IS seinerzeit sein Kalifat ausgerufen und Al-Bagdadi zu dessen Oberhaupt erklärt.

Die Freundschaft zu McCain macht einen zur Katze - man hat 9 Leben! TB

18:20 | Dazu passend -jf: Baghdadi kündigt „Zermürbungskrieg“ gegen Christen an! TB

18:30 | Monaco
er wirkt irgendwie, als ob sie ihn so eben, aus einem Erdloch herausgefischt haben.....insbesondere die Farbgebung an der Unterseite seines Bartes, suggeriert, daß er schon ´Verbindung´ mit seiner natürlichen Umgebung aufgenommen hat.......

28.04.2019

10:24 | ET: Ein Toter bei Angriff auf Synagoge in Kalifornien: Täter hinterließ Manifest

Bei einem Angriff auf eine Synagoge im US-Bundesstaat Kalifornien sind am Samstag ein Mensch getötet und drei weitere verletzt worden. Unter den Verletzten sei auch der Rabbiner der Gemeinde, teilten die Behörden mit. Ein 19-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen, er soll die Tat zuvor im Internet angekündigt haben.

... und täglich grüßt das Murmeltier! TB

24.04.2019

11:36 | jouwatch: Nach Notre Dame: Weitere Kirche in Frankreich in Brand gesteckt

Im westlichen Nachbarland rollt eine nie gekannte Welle der Zerstörung über die christlichen Gotteshäuser. Die Täter werden kaum benannt. Deutsche Medien sparen das Thema häufig komplett aus. Nach Notre Dame in Paris brannte nun die Notre Dame de Grâce in der Provence.

07:46 | Dailysabah: Daesh says its 'fighters' behind Sri Lanka bombings

Unter den Verhafteten Terroisten befindet sich ein syrischer Daesh (IS) Kämpfer. Einige der Täter trugen Daesh-Abzeichen. Die Anzahl der Opfer ist auf 321 Tote gestiegen. Die Attacke wurde als Rache für Christchurch ausgegeben und soll vor allem Nicht-Muslims treffen.

Mit allen Mitteln versuchte die "Westliche Wertegemeinschaft" die IS und Al-Kaida Terroristen in Syrien zu schützen. Deren Vernichtung durch syrische, iranische und russische Truppen wurde so gut es ging sabotiert. Erinnern wir uns daran, wie hunderte Autobusse die ausländischen Kämpfer des "Bürgerkriegs" nach Idlib und Ost-Syrien verbrachten und wie US-Hubschrauber-Verbände sie ausflogen - nach Jordanien, nach Pakistan, nach Afghanistan und in den Kaukasus. Ein wesentlicher Konfliktpunkt in den Friedenverhandlungen zwischen den USA und den Taliban war deren Weigerung, IS-Kämpfer in Afghanistan zu tolerieren, welche die USA zur Destabilisierung der Taliban nutzen möchten.
Die saudische Blutspur hat Sri Lanka erreicht. Das Land, jahrzehntelang im internen Konflikt zwischen Tamilen und Hindus zerrüttet, erholte sich in einem mühevollen Prozeß. Nun ist das Land vom Fremdfaktor "Islamismus" am Boden zerstört, sein Tourismus langfristig in Trümmer.
"Saudische Investitionen", gepaart mit saudischen Wahabismus, Indoktrination und Terrorismus haben sich als Krebsgschwür festgesetzt. Der weltweit größte Terror-Sponsor ist Saudi. Die USA sind der größte Sponsor des größten Terror-Sponsors! Nichts hat sich mit dem "Reform-Prinzen" MBS verändert! "Diplomaten" mit der Knochensäge und ein weltweites Netz, als Fan-Club mit Paketbomben. Nicht auszumalen, wenn der Iran nur annähernd ein solches Massaker inszenieren würde - ihm drehen die USA den Ölhahn zu und gleichzeitig den saudischen Ölhahn auf. Aus dem saudischen Ölhahn fließt das schwarze Gold des IS, jene Einnahmen deren Waffen als Bombenregen über den Jemen niedergehen und dessen Söldner weltweit Attentate verüben. Unter den 38 getöteten Ausländern in Sri Lanka, waren auch britische Mütter und Kinder - Kollateralschäden der britischen Waffenlieferungen und Instrukteure in Saudi und Jemen. Der warmherzige Tee-Empfang der Queen für MBS, läßt die kalten Leichen britischer Bürger zurück. TQM

23.04.2019

18:57 | pp: Augenzeugenbericht: Angriff auf Ostervesper in München war Terroranschlag mit drei Tätern

Der Angriff auf den Ostergottesdienst der Kroatischen Gemeinde in der St. Pauls Kirche in München war ein Terroranschlag mit drei Tätern, wie kroatische Medien berichten. Während die deutschen Medien von einem geistig verwirrten Mann sprachen, der etwas Unverständliches in München beim Gottesdienst rief, und somit versuchen jeglichen Verdacht des Islamismus wegzuschreiben, liefert das Kroatische Fenix-Magazin einen Augenzeugenbericht. Der Augenzeuge, der in dem Magazin zu Wort kommt, spricht sogar von drei Tätern und nicht bloß einem und benennt den Vorfall als „terroristischer Akt eines islamischen Extremisten, der dem Christentum galt.“

11:01 | n-tv: Minister: Täter suchten Vergeltung für Christchurch

Die Bombenattentate in Sri Lanka sind ersten Erkenntnissen zufolge als Vergeltung für den Anschlag auf Moscheen im neuseeländischen Christchurch im März gedacht gewesen, wie Vize-Verteidigungsminister Wijewardene erklärt.

Und wie wird Klein-Heiko das argumentieren - natürlich ganz in seiner seit Wochen gewählten "political correctness"-Tonart. Während tunlichst das Wort "Christen" für die geschlachteten Mordopfer vermieden und hat es durch "Betende" erstetzt hat, wird er diese Methode beibehalten und die Schlächter nicht als Terroristen, Muslime sondern als Vergeltende bezeichnen! TB

Klein-Heiko, für Dich zum Nachdenken:
Betende beten in der Kirche, sollten sie das überleben und die Kirche verlassen können, sind sie Christen.
Studierende, die den Hörsaal verlassen und etwas essen gehen sind keine Studierende mehr sondern Studenten.
Wortsinn-Verdrehende, wie Du, sollten sie einmal schweigen, sind keine Wortsinn-Verdrehende mehr sondern schlichtweg nur mehr Lügner! TB

11:44 | Damit befindet sich Klein-Heiko durchaus in schlechter Gesellschaft. Clinton und Obama nannten die Getöten: OSTER-ANBETER
https://www.rt.com/usa/457206-obama-clinton-easter-worshipers/  TQM

11:57 | Der Vatikan-Korrespndent ergänzt Obama/Clinton-Beitrag (auf Deutsch)

11:46 | Leser-Kommentare
(1) Bravissimo! TB for President!

Sie meinten wohl TB für "Präsidierenden", oder? TB

(1) a zum grünen TB-Kommentar
Und ich sag:"Präsentierenden" stimmt. Täglich gratis eine Vielzahl unterschiedlicher Sichtweisen ist in der heutigen Medienwelt ein Präsent! Und ein großes noch dazu!

(2) Bezüglich des Heiko Maas sehr treffend formuliert, lieber Tom.
Das Ding ist nur, dass die, die jetzt dort im BT und auf solchen Posten (außer denen von der AfD) sitzen, wohl gar nicht anders können aus Ihrer Sicht.
Weißt schon: Immer schön mit der gerade die Oberhand habenden Meinung gehen, ja nicht anecken. Wer von denen würde denn schon auf diese geldlichen Zuwendungen (das Wort Verdienst widerstrebt mir in diesem Zusammenhang) aus Gewissengründen oder deswegen verzichten, weil er sich dem Volk verbunden und verpflichtet fühlt?
Aber... jeder bekommt aufgrund der Kausalität im Leben die Rechnung für Dinge, die er tut oder eben unterlässt.
Schönen sonnigen Dienstag für alle 😁

(3) Weitere Nachdenkhilfen. Es gibt zwei (geistige) Bilder, die mir beim Lesen des Kommentars eingefallen sind. Das Eine ist das Bild mit den drei Affen. (Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen). Bei der Qualifikation durch Heiko Maas dachte ich, wenn man nichts sieht oder nichts hört, sollte man mindestens das Maul halten.
Das zweite Bild war „der Denker“. Allerdings ähnelt es gewaltig einem Mann, der auf dem Klo sitzt. Da könnte man sagen, war herauskommt ist Scheisse. Letztlich ist aber auch der Begriff „Vergeltende“ eine Katastrophe. Politisch unverfänglich ist das überhaupt nicht. (Das von einem Aussenminister). Denn, auf den Begriff „Vergeltende“ kommt unweigerlich die Frage, was war zuerst? (das Ei oder das Huhn), (soweit man überhaupt nachdenkt).

(4) @ (2) Da gibt es einen weisen Spruch: "Man hat auf dieser Welt nicht nur die Wahl, mit den Wölfen zu heulen oder mit den Schafen zu blöken." Niemand muss mit dem, was gerade Usus oder kollektive Meinung ist, konform gehen oder handeln. Es ist jedoch für viele bequemer. Daher funktioniert ja auch das sog. Nudgeing, das Merkel vor einigen Jahren zur Erziehung der Deutschen einführte, ganz gut.
Nur für Geld etwas moralisch Verwerfliches zu tun, ist schändlich - auch wenn es die Mehrheit so handhaben sollte. Jedoch gibt es immer ein Danach, wie der Leser es schon anmerkte. "Was immer ihr sät, werdet ihr ernten" so heißt es in der Bibel. Mir ist allerdings aufgefallen, dass die meisten Menschen nur für den aktuellen Moment handeln, ohne nachzudenken, was das langfristig für Konsequenzen hat.
Mich wundert bei diesem Verhalten jedoch, wie solche Personen sich nach vollzogenem, falschen, feigen Handeln noch abends im Spiegel anschauen können. Oder haben die kein funktionierendes Gewissen mehr???

(5) @ (4) Genau das ist der Punkt. Manche der Menschen in diesen Kreisen scheinen da nicht mehr "normal zu ticken", Gewissen und dgl. ist ihnen abhanden gekommen. So wie sie das jetzt tun, haben sie ausschließlich Vorteile für ihr Leben (zumindest für den Moment) .
Ich stimme Ihnen zu: Jeder hat zu jedem Zeitpunkt die Wahl.

 

22.04.2019

18:41 | unzensuriert: Nach Terror: Politiker in Österreich und der Welt vermeiden Wort "Christen" in Beileidsschreiben

Die verheerenden Terroranschläge auf Kirchen und Luxushotels auf Sri Lanka haben mittlerweile fast 300 Todesopfer und mehr als 500 Verletzte gefordert. Die internationalen Beileidsbekundungen sprechen im Vergleich zu den Attentaten auf Moscheen im neuseeländischen Christchurch jedenfalls eine deutliche Sprache. Es wird tunlichst vermieden, Moslems die Schuld dafür zu geben und Christen als Opfer zu benennen.

Betende statt Christen, wie ekelhaft. Irgendwie fehlt auch die Herzenswärme, welches die Politiker den Hinterbliebenen Opfer anderer Religionen gerne entgegenbringen! TB

17:58 | Leser-Zuschrift "ABC NEWS"

Habe gerade ABC News gesehen, man berichtete von 7 Bomben die expoldiert sind, nicht ein Wort darueber, dass das Suicide Bombers waren, die die von den vielen Jungfrauen erwartet werden.
Das haette alle Zweifel ueber die Taeter und wer dafuer verantwortlich ist sofort beseitigt. Habe bisher nichts von Hindus, Bhuddisten oder Protestanten gehoert die sich in die Luft sprengen.

10:18 | contra-mag:  Russlands FSB: „1.500 ISIS-Terroristen sind in die EU gekommen“

Rund 1.500 ausländische Terroristen, die an Kampfhandlungen im Nahen Osten teilgenommen haben, sind jetzt in Europa, sagte der Direktor des russischen Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikov, auf einer Konferenz zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus.

08:32 | grosz: Unsere Schuld am Terror gegen Christen in Sri Lanka

Hunderte unschuldige Menschen wurden am Ostersonntag Opfer eines Anschlages in Sri Lanka. Hunderte unschuldige Menschen, die stellvertretend für Millionen von Christen stehen, die weltweit tagtäglich verfolgt werden. Deren Schicksal in Wahrheit dem vielgerühmten Westen gerade einmal eine Fußnote in den inhaltsleeren und wortschwangeren Appellen für Frieden und Freiheit Wert ist. Christen, die um ihres friedlichen Glaubens Willen gefoltert und getötet werden.

21.04.2019

18:26 | pi-news: München: Schwarzer mit Bart stürmte am Ostersamstag St. Pauls-Kirche

Am Ostersamstag stürmte ein laut Mainstream-Medien „geistig verwirrter Mann“ am Samstag Abend den Oster-Gottesdienst in der St. Pauls-Kirche an der Theresienwiese in der unmittelbaren Nähe des stark islamisch bereicherten Hauptbahnhofes. In der Darstellung des Haltungs-Journalismus rief der Täter „Unverständliches“. In der tz berichten viele Augenzeugen von „dramatischen Momenten“, es soll auch einen „Knall“ gegeben haben.

10:09 | oe24: Über 150 Tote bei Explosionen in Kirchen & Hotels

Bei mutmaßlichen Terroranschlägen sind in Sri Lanka mehr als 150 Menschen ums Leben gekommen. Das teilten die Polizei und Krankenhäuser mit. Unter den Opfern seien auch neun Ausländer, sagte ein Polizeivertreter der Nachrichtenagentur AFP. Nach der Serie von Explosionen in Hotels und Kirchen am Ostersonntag ist die Zahl der Toten in Sri Lanka auf 156 gestiegen. Mehr als 250 weitere Menschen sind verletzt worden.

Wetten, dass der mediale Wirbel darüber ein wesentlich geringerer (ca. 1/100) sein wird, als jener, der um Neuseeland gemacht wurde? Das Fehlen eines Manifestes der Täter ist aber nicht der einzige Grund dafür TB

11:25 I TQM dazu: Der Anschlag wird der "radikal-islamischen" Terror-Gruppe NTJ zugeschrieben. Die BRD-Bundesregierung zeigt sich "entsetzt". Immer wenn Christen massakriert werden, ist gleich "Schwamm drüber".
Britische Militärinstrukteure, Franzosen und die BRD liefern Waffen an Saudi. Das Massaker an den Christen im Nahen Osten setzt sich fort in Süd-Asien. Immer wenn der saudische König, oder MBS durch Asien touren, öffnet sich die Schatzkiste der Wahabiten, in Folge fliegen Bomben, fallen Regierungen, brechen Gesellschaften auseinander.
Ist es ein Zufall, daß der britische Verteidigungsminister die britische Militärausweitung in Asien vor wenigen Tagen ankündigte und schon taumelt ein Land im religiös-ethnischen Terror-Blutbad?!
Wo ist nun die jämmerliche Premierministerin Ardern mit ihrer Me-Too-Gefolgschaft? Hinter welchem Schleier verschleiern die 5-Eyes Angelsachsen ihr verderbtes Werk diesmal???

18:29 | Peter Boehringer dazu
Christchurch-Attentat eines „Rechten“, der keiner war im März: Massivste Verurteilungen durch unsere Polit-Elite (mit Recht, siehe dazu das Video unten). Nicht einmal 1h nach dem Attentat war belegfrei die Urheberschaft klar.
Nun 190 tote Christen bei ca. 7 (!) Anschläge auf Sri Lanka gegen Christen und westliche Touristen. Keine oder nur halbherzige Betroffenheitskundgebungen der Politiker – und/oder keine Erwähnung der natürlich islamischen Täter! => Die übliche Heuchelei also der Altparteien – es gibt ein Zweiklassenopfersystem. Auch in den Medien – oder lesen Sie hier irgendwo auch nur EINMAL das Wort „islamische Täter“??
https://m.focus.de/politik/ausland/viele-verletzte-mehrere-explosionen-in-kirchen-und-hotels-in-sri-lanka_id_10616450.html
https://www.tagesschau.de/ausland/anschlaege-srilanka-reaktionen-101.html
Und näherliegender: „Natürlich“ taucht auch in dieser aktuellen Meldung aus München mit immerhin 24 Verletzten in einer Münchner Kirche nur „Appeasement“ auf. Aber kein einziges Mal der Bezug zur „Religion des Friedens“ und/oder zur illegalen Zuwanderung nach Deutschland (was eh zu 85% dasselbe ist).
https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-massenpanik-mann-stuermt-oster-gottesdienst-zeugen-schildern-drama-12207368.html

18.04.2019

14:40 | welt: Mann vor New Yorker Kathedrale festgenommen

Vor der New Yorker St. Patrick‘s Cathedral ist ein Mann beim Versuch festgenommen worden, zwei Benzinkanister in das Gotteshaus zu bringen. Kirchenpersonal habe den 37-Jährigen zuvor am Mittwochabend (Ortszeit) am Betreten der Kathedrale in Manhattan gehindert, teilte die Polizei mit. Er habe neben den Kanistern Feuerzeugbenzin und Feuerzeuge bei sich getragen.

Wenn einer mit 2 Kanistern Benzin eine Kathedrale einäschern will, dann könnten die MSM zum ersten Mal mit ihrer "verwirrter Einzelattentäter"-Theorie Recht haben! TB

16:42 | Moncao
vielleicht war´s ja nur ein Tankstellenpächter, der sich zur Osterweihe einen ganz Platz ganz vorne sichern wollte.....

Monaco, mir fehlt a wengl die Ernsthaftigkeit - grod in der Karwochn! TB

16.04.2019

18:29 | ET: Geheim-Datenträger deckt ISIS-Terrorpläne auf – Deutsche Sicherheitsbehörden in Alarmbereitschaft

Der Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes, Ulrich Ropertz, plädiert für eine Änderung des Mietrechts, um den Tausch von Wohnungen zu ermöglichen – unter Beibehaltung der bisherigen Quadratmeterpreise. „Ich würde mir eine entsprechende Änderung wünschen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben).

Die Leseratte
Von Anfang an haben sie es geleugnet, jetzt müssen sie es zugeben: Mit der Invasion kamen auch viele IS-Anhänger und Schläfer nach Deutschland mit dem Auftrag, hier Anschläge zu begehen. Sie haben die Sicherheit in diesem Land geopfert, nicht nur durch den täglichen Alltagsterror (Belästigungen, sexuelle Übergriffe, Diebstähle, Messern etc.), sondern es sind weiterhin große Anschläge zu befürchten. Bahnfahrer sollten sich das in der nächsten Zeit vielleicht nochmal überlegen, den neben dem Versuch mit den Stahlseilen wurde kürzlich auch ein ICE beschossen, neunmal.

14.04.2019

14:23 | tt: Deutscher Verfassungsschutz warnt vor Risiko durch IS-Rückkehrer

Das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) warnt vor einem erhöhten Sicherheitsrisiko durch die Rückkehr von Anhängern der Jihadistenmiliz IS (Daesh) aus Syrien und dem Nordirak. BfV-Präsident Thomas Haldenwang sagte der Welt am Sonntag, die Zahl der Menschen, die vom Verfassungsschutz dem sogenannten islamistisch-terroristischen Personenpotenzial zugeordnet werde, sei 2018 um mehr als 300 auf 2240 gestiegen. „Dazu kämen noch eventuelle Rückkehrer“, sagte Haldenwang.
Der Verfassungsschutzpräsident warnte davor, die IS-Miliz nach ihrer militärischen Niederlage zu unterschätzen. „Beim IS kann ich keine Entwarnung geben“, sagte Haldenwang in dem Interview. „Wir müssen weiter jederzeit auch mit einem Anschlag in Deutschland rechnen.“ Der IS bestehe noch immer, mit Blick auf Europa „vor allem im Sinne eines virtuellen Cyber-Kalifats, das zu Anschlägen anstachelt und auch immer noch Anhänger für Anschläge steuern kann“.

13.04.2019

16:47 | rt: Shooting in Central London, Ukrainian Embassy sealed off (WATCH LIVE)

Police “discharged firearms” and sealed off a street in the western Holland Park area of London after a reported confrontation with a vehicle near the Ukrainian Embassy. Witnesses heard at least 10 gunshots fired.

11.04.2019

11:36 | Leser-Zusendung "Wende im MH 17 Fall?"

Aus dem Qanon Research Board:
https://8ch.net/qresearch/res/6131201.html#6131461
https://8ch.net/qresearch/res/6131201.html#6131662
Die Links auf die verwiesen wird:
Malaysian Airlines MH17 Brought Down by Ukrainian Military Aircraft. The BBC Refutes its Own Lies?
https://www.globalresearch.ca/malaysian-airlines-mh17-brought-down-ukrainian-military-aircraft-the-bbc-refutes-its-own-lies/5521968
Ukrainian Security Official Says Ukraine Shot Down MH-17
https://www.globalresearch.ca/ukrainian-security-official-says-ukraine-shot-down-mh-17/5672773

BREAKING: Ukrainian Security Boss Admits Ukraine Shot Down MH-17, Planned Ethnic Genocide In Donbass
https://www.fort-russ.com/2019/03/breaking-ukrainian-security-boss-admits-ukraine-shot-down-mh-17-planned-ethnic-genocide-in-donbass/

09:37 | klatv: Neuseeland: Am Tag des Anschlags fand wieder eine Übung statt

Bereits am 23. März 2019 berichtete Kla.TV über den brutalen Terroranschlag in Christchurch und wies auf zwei Terror-Muster hin. Nun gibt es noch ein drittes auffälliges Muster, das sich in fast allen untersuchten Terrorattacken zeigt: Am Tag des Anschlags fand gleichzeitig eine „Anti-Terrorübung“ statt. Ist das nur Zufall, oder könnte mehr dahinter stecken?

Ich versteh die Überraschung bzw. Aufregung nicht. Mittlerweile sollten doch alle wissen, dass es auf dem Territorium der westlichen Wertegemeinschaft strengstens verboten ist, Terroranschläge durchzuführen, wenn keine Terrorübung der Behörden stattfindet! TB

06.04.2019

22:16 | sputnik: Schießerei nördlich von Kopenhagen: Toter und mehrere Verletzte – FOTOS, VIDEO

Am Samstagabend ist es nördlich von Kopenhagen zu einer Schießerei gekommen. Nach Angaben der dänischen Polizei sind mehrere Menschen von Schüssen getroffen worden. Ein junger Mann soll getötet worden sein.

19:58 | rtdeutsch: Großbritannien: Öffentliche Gelder in Milliardenhöhe veruntreut zur Finanzierung von al-Qaida

Über 20 Jahre lang erleichterte ein kriminelles Netzwerk den britischen Staat um Milliardenbeträge. Ein Teil der Gelder floss an al-Qaida und Osama bin Laden. Die Finanzbehörde sah jahrelang untätig zu und informierte auch nicht die Geheimdienste.

03.04.2019

17:26 | anti-spiegel: Offener Brief der Hinterbliebenen vom Breitscheidplatz: Warum geht Aufklärung nicht voran?

Unbeachtet von den Medien haben die Hinterbliebenen der Opfer des Terroranschlages vom Breitscheidplatz heute einen offenen Brief an die Fraktionsvorsitzenden der im Bundestag vertretenen Parteien veröffentlicht, der sehr interessante Fragen stellt und die Aufklärungsarbeit des Untersuchungsausschusses heftig kritisiert. Es ist zum Beispiel die Rede davon, dass die Vorladung wichtiger Zeugen von der Regierung „geblockt“ wird.

... weil man offensichtlich für solche Unwichtigkeiten keine Beamten mehr zur Verfügung hat. Die sitzen alle an Rechnern und durchsuchen das Internet nach rechten Hetzern! TB

18:46 | Eri Wahn
Die deutsche Bürokratie mahl langsam – früher auch gründlich! Heute: Erst Täterwoche bei #NotMyPresiden Frank-Walter: https://www.morgenpost.de/politik/article214336907/Bundespraesident-Steinmeier-empfing-Oezil-und-Guendogan.html und https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/Buergermeister-von-Kandel-Poss-trifft-Bundespraesident-Steinmeier,buergermeister-kandel-trifft-steinmeier-100.html ; dann: lang, lang nix. Dann erst Opfer, z.B. die Opfer der Klimakatastrophe, die #NotMyPresident mit dem Flieger besucht https://www.eike-klima-energie.eu/2019/03/12/bundespraesident-steinmeier-ist-mit-dem-flugzeug-nach-neumuenster-gereist-um-dort-dann-fridaysforfuture-zu-loben/ Völlig erschöpft – kein Aufklärung möglich …


10:06
 | achgut: Großbritannien: Gangs erschlichen Milliarden Euro – spendeten für Terroristen

Britische Betrüger haben mehrere Milliarden Pfund erschlichen und das Geld zum Teil an islamistische Terroristen gespendet. Das berichtet „The Times“ mit Bezug auf eine zweijährige Recherche ihrer Mitarbeiter. Nach Angaben der britischen Tageszeitung hat ein Netzwerk britischer Bürger mit asiatischem Migrationshintergrund über einen Zeitraum von 20 Jahren eine Reihe großangelegter Betrügereien begangen. Dem britischen Staat seien dadurch Steuereinnahmen in Höhe von rund 8 Milliarden britischen Pfund (ca. 9,3 Milliarden Euro) entgangen – eine Summe, die in etwa dem Bruttoinlandsprodukt von Kirgistan, oder dem dreifachen Geheimdienstbudget Großbritanniens, entspricht.

31.03.2019

10:24 | ET: CDU will Aufnahme von RAF-Terroristen in der DDR aufarbeiten

Die ostdeutschen Bundestagsabgeordneten der CDU fordern, dass die Aufnahme von RAF-Terroristen in der DDR in den 80er Jahren besser aufgearbeitet werden soll. Das geht aus der „Berliner Erklärung“ hervor, die die Parlamentarier bei ihrem Treffen am Sonntag und Montag beschließen wollen und über welche die „Bild am Sonntag“ berichtet.

Schon öfters hat der Westen anlaßbezogen vom DDR-Regime gelernt. Überwachung, Unterdrückung und Enteignung a la DDR sind wir mittlerweile ja gewohnt. Die Einlagerung von Terroristen ist neu, aber aktuell. Man braucht die Ost-Erfahrung für die ISIS-Kämpfer, die demnächst ganz im Sinne der jüngernen Willkommenstradition aufgenommen werden! .... in dem wir gut und gerne leben!  TB

30.03.2019

19:20 | jouwatch: Warum wurde nach dem 11. September nicht der Koran verboten?

Der Satz „Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun“ ist gebetsmühlenartig von Islamverbänden, hohen muslimischen Würdenträgern, Kirchenvertretern und linksgrünen Politikern nach jedem islamistischen Attentat zu hören. Angefangen haben diese scheinheiligen Ausreden und Plattitüden nach dem 11. September, als die Attentäter Atta und Co mit lauten Allahu-Akbar-Gebrüll die beiden Türme des World-Trade Center in Schutt und Asche legten und über 3000 Menschen in den Tod rissen.

Warum der Koran nicht verboten wurde? Vielleicht weil der "Seit-Kurzem-Chef-Verbieter" Sebastian Kurz damals erst 15 war? TB


13:10 | unser mitteleuropa: IS-Terrorist in Ungarn festgenommen

Ein syrischer Mann, der im Jahr 2016 in seiner Heimat Terrorakte organisiert und mehrere Hinrichtungen vollzogen hat, wurde in Nyírbátony in Ungarn festgenommen – sagte der Budapester Staatsanwalt am Sonntag. Der Syrer war den Sicherheitsbehörden zum ersten Mal am 30. Dezember 2018 auf dem Budapester Flughafen ins Blickfeld gekommen. Er wies da einen gefälschten Pass vor, deshalb wurde er wegen Menschenschmuggels verurteilt und aus Ungarn ausgewiesen. So kam er in die Abschiebeeinrichtung in Nyírbátor. Hier wurde er schließlich am 24. März festgenommen.

Bravo Orban! Da kann sich Merkel noch eine Scheibe abschneiden! AM

 

08:01 | pp: Warum verschwiegen deutsche Sicherheitsbehörden weitere Anschläge des Wiener Dschihadisten Qaeser A.?

„Gerade erst gestern wurden in Prag, in Tschechien, zwei weitere mutmaßliche Terroristen, mit denen dieser Iraker eine gemeinsame Zelle gebildet hat, festgenommen“, so Innenminister Herbert Kickl am Donnerstag in einer Rede zur Verhaftung des Wiener IS-Sympathisanten und Attentäters Qaeser A. (PP berichtete) vor dem Österreichischem Parlament.

Typisch österreichisch: obwohl eigentlich (noch) nix passiert ist, mutierte Wien binnen einer Woche zur Terrorhochburg in Europa!

27.03.2019

Terror-Alarm in Deutschland

16:51 | kleinezeitung: Bombendrohungen Mindestens sechs deutsche Rathäuser evakuiert

In mehreren deutschen Städten sind am Dienstag in der Früh Rathäuser evakuiert worden. Betroffen waren nach ersten Erkenntnissen Augsburg, Göttingen, Kaiserslautern, Chemnitz, Neunkirchen im Saarland und Rendsburg in Schleswig-Holstein.

17:43 | Bambusrohr
Da haben der/die Bombendroher ganze Arbeit geleistet und die Drohungen über das ganze Land verteilt, auf den Norden, den Süden, den Osten, den Westen und auf die Mitte. Soll wohl nach Netzwerk-Aktivität aussehen.

12:47 | welt: ICE-Attacken in Deutschland – Terrorverdächtiger festgenommen

Nach ICE-Anschlägen in Bayern und in Berlin ist ein mutmaßlicher IS-Sympathisant in Wien festgenommen worden.

Na da schau her, ab und zu kann man doch ausländische Terrrorverdächtige festnehmen! AM

19:00 | Monaco
1 + 10 IS-Sympathisanten.....!? Bestückt mit einem leidenschaftlichen Advokaten, werden sie sich als irakische Zirkustruppe heraus kristallisieren......Trapez/Hochseilartisten, in der Vorbereitungsphase.......

Terror in Christmosque

17:35 | janich: Christchurch: Australischer Moschee-Vorsitzender beschuldigt Mossad

09:48 | contra-mag: Video-Forensik: Das „verbotene“ Christchurch-Video – 24 Unstimmigkeiten, die ´Hoaxer´ fesseln

Das Video des Christchurch-Attentats wirkt dermaßen manipuliert, dass man von einer inszenierten Darstellung ausgehen muss. Hier die Übersicht zu den Fragen, die man sich stellen muss.

Disclaimer: Auch wenn wir hier kritische Berichte zur offiziellen Darstellung bringen, stellen wir fest, dass b.com mangels näherer Information keinerlei Hoax/False-Flag-Meinung zum Anschlag hat und diese Berichte zur Vervollständigung bringen. Aber Analysen des brillanten Denkers Wolfgang Eggert (mit dem ich schon ein ganzes Wochenende verbringen durfte), sind immer veröffentlichungswürdig. TB

11:27 | Leser-Kommentar
"Mangels Informationen keine Meinung haben". Besser kann man sich als alternatives Medium, nicht in die Pfanne hauen. Ich bin mal wieder ausserordentlich fanziniert. TB möge sich an neuseeländischen Staat wenden, um Informationen zu bekommen, die eine Hoax unterstützen bzw. an Geheimdienste wie CIA, BND usw. Wenn diese das bestätigen, hat TB Informationen bekommen, die man als Information bezeichnen darf. Das Fazit daraus ist "Wellcome in the Box".

Sie haben überhaupt nichts verstanden! TB

18:12 | Leser-Kommentare
(1) "Mangels Informationen keine Meinung haben" in einer Zeit, wo jeder Vollhonk eine Meinung hat zu Sachen, von denen er nichts weiß, von denen
er keine Ahnung hat, von denen er keine Kenntnis hat, wo ihm die Bildung, der Hintergrund, der Zusammenhang, der Intellekt und die tiefere Einsicht fehlt. Da finde ich den TB Ansatz erfrischender in Sinne von „wovon man nichts weiß, darüber soll man schweigen.“

(2) Keine Meinung haben. Vielleicht sollte man besser sagen, auf eine Bewertung verzichten.

Sie haben völlig Recht! Das trifft es besser. Und Ihre p.t. Zustimmung voraussetzend werden wir es beim nächsten derartigen Disclaimer-Alarm auch so ausdrücken! TB

26.03.2019

09:35 | Sellner: Hausdurchsuchung wegen Christchurch

Kommentar des Einsenders
Zunächst möchte ich Ihnen meine Hochachtung aussprechen! Der aktuelle Eggert- Artikel möge unzählige Leser er-, Ihrem Medium hingegen nicht zum Nachteil ge-reichen. Im Sinne von: Sieh genau hin, wen du in keinem Fall kritisieren darfst, und du erfährst mehr darüber, wer dich beherrscht. Es gehört eine respektable Menge an Courage dazu, derartige Überlegungen in diesen Zeiten überhaupt zu publizieren! In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass Martin Sellner, pazifistischer Kopf der IDENTITÄREN BEWEGUNG in Österreich erneut hausdurchsucht worden ist. Grundlage dafür war der Eingang einer Spende bei Sellner aus den Kanälen rund um den zu globaler Berühmtheit gelangten Christkirchen-Attentäter australischer Provenienz, wohlgemerkt bereits vor längerer Zeit. Nun agiert der sog. Rechtstaat, einem Hunderl an der Leine der globalen Psychologie der Massen gleich: "Patriot pfui! Fass Patriot!" Nun hat man Sellner erneut am Haxerl.

Angesichts der Niedertracht und gleichzeitiger Genialität, die hinter derartigen Versuchen steht, uns den letzten Rest an Hausverstand auszutreiben, möchte ich jeden einzelnen b.com-Leser dazu auffordern, den Eggertschen-Artikel weitestgehend zu streuen/zu verteilen. Nutzt die modernen Medien, E-Mail, WhatsApp-Statusmeldungen, FB, whatever. Gebt Gas! Macht diese Ungereimtheiten publik! Entlarvt das Schauspiel. Es geht nicht darum, sich hier einzubilden, die absolute Wahrheit zu verbreiten, ABER: Den gesunden Menschenverstand dürstet nach einer plausiblen Erklärung, nach einer denkbaren Alternative, nach einem logisch begründeten Narrativ. Die offizielle Geschichte geht SO nämlich nicht auf - siehe Eggert-Beitrag. Abschließend noch ein kleiner Hinweis auf einen logischen Bruch, der mir in der gesamten Konstellation aufgefallen ist: In seinem Manifest fabuliert der Attentäter davon, dazu beitragen zu wollen den friedfertigen patriotischen Widerstand in die Verzweiflung -und damit in die Radikalisierung - zu treiben. Indem er eben diesen Kräften jedoch im Vorfeld der (strittigen) Attacken Spendengelder zukommen lässt, untergräbt er seine eigene Strategie, welche er gerade noch zielstrebigst verfolgte!Glaubt nichts. Denkt. Wir werden gründlich verarscht. Abschließende Frage: Wer wurde gerade gestern erst von Onkel Donald mit reichen Ländereien beschenkt? Allein hieran sieht man die Ausmaße, die dieser aus Dollars gewebte Gordische Knoten umfasst.

 Wolfgang Eggert hat uns einen 2. Artikel gesendet, den wir nach genauestem Studium heute noch bringen werden! TB

15:26 | Leser-Kommentar
Habe mir gerade das Video von Martin Sellner angesehen welches auf Bachheimer.com verlinkt ist. Martin spricht dabei auch über den großen Austausch der gerade stattfindet. Nicht nur bei uns sondern Europaweit. Aus diesem Grund schreibe ich diese E-Mail, weil es in Frankreich eine ganz fantasische Mädchen / Frauen Band gibt, die genau diese Themen welche hier bei Bachheimer präsentiert werden musikalisch umsetzt.
Natürlich ist der Gesang französisch, aber es gibt Menschen die sich um Untertitel in anderen Sprachen kümmern, so auch Übersetzungen ins Deutsche.

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=0mMqbBwVQL0
"Les Brigandes / Der große Austausch / Le grand replacement
Würde mich freuen, wenn Ihr "Les Brigandes" bei Bachheimer.com ein Forum geben könntet, weil die sind echt gut und arbeiten auf ihre Art für die gute Sache.

25.03.2019

08:48 | lengsfeld: Christchurch und der “Große Austausch”

Der tödliche Anschlag auf Muslime in zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch ist weltweit verurteilt worden und hat auch zu zahlreichen Solidaritätsreaktionen mit inzwischen geradezu epidemischem Charakter geführt [1]. Eine Auswahl: die neuseeländische Ministerpräsidentin Jacinda Ardern trägt “aus Solidarität mit den Muslimen” Kopftuch und verwendet nicht den Nachnamen des Täters, sondern nur die Abkürzung Brenton T.; weiter hat sie angekündigt, künftig – zur Strafe ? – 1.500 Migranten ins Land zu lassen statt bisher 1.000, eine Steigerung um 50%;

Ein Drama wird zur PR-Kampagne für eine Religion ausgenützt! Die Kosten dafür tragen die Toten! TB

23.03.2019

19:40  | ET: IS-Dschihadisten in Syrien besiegt – Künftige Militäreinsätze richten sich eher gegen IS-Schläferzellen

Die letzte Bastion der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist gefallen: Kämpfer der kurdisch-arabischen Allianz SDF eroberten den ostsyrischen Ort Baghus. Der Kampf gegen die "Terroristen" gehe nun in eine neue Phase.


17:41
 | blogcat: Die Ober-Heuchelei des Westens über ISIS

Im Zeitraum vom 17. September bis zum 11. Dezember 2016 führten die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten eine massive Operation durch, um die überlebenden Dschihadisten von ISIS, die sich in der ölproduzierenden irakischen Region Mosul befanden, in die syrische Ölregion Deir Ezzor und Palmyra zu bringen. Das geschah, damit diese Dschihadisten im Irak, die dort Öl stahlen und verkauften, jetzt das Öl Syriens stehlen und damit die Wahrscheinlichkeit erhöhen würden, die seit langem bestehende, nicht konfessionsgebundene Regierung Syriens zu stürzen.

22.03.2019

19:00  I ET: Mehr deutsche IS-Gefangene in Syrien – Drei Viertel sind Frauen

Bei Gefechten um die letzte Enklave der IS-Terroristen in Syrien sind offenbar auch zahlreiche Deutsche in Gefangenschaft geraten.


18:20 I TQM: Kampf der Unkulturen

Das rechteckige Antriebsrad der "Westlichen Wertegemeinschaft" ist subsumierend  der Versuch eines siechenden, "unilateralen Multikulturalismus".
1996 erschien Samuel Huntingtons "Kampf der Kulturen". Nicht mehr der Ost-Westkonflikt und Ideologien, sondern eine multi-polare, multikulturelle Welt bestimme das Zeitgeschehen der kommenden Jahrzehnte, der Abstieg des Westens werde folgen, da der westliche Kulturkreis und seine "universiellen Werte" nicht mehr anerkannt werden. Francis Fukuyama prophezeite bereits 1992 "Das Ende der Geschichte", den Siegeszug des Liberalismus, der Marktwirtschaft und Demokratie" und ergänzte später, "Das Ende der Geschichte bestehe nun in der Integration und Assimilation nicht-westlicher Kulturen in die westliche Kultur, unter Preisgabe derer Grundsätze zugunsten von Freiheit und Menschenrechten." Der menschliche Verstand, die Suche nach Sinn und Wahrheit, sein Wesen im Naturrecht kurzum, die Kontinuität der gesamten Menschenheitsgeschichte waren schon damals ein klares Faktum gegen diesen Nonsens.
Auf westlicher Seite schufen jedoch die Neocons 1997 das "Project for a New American Century" , den unilateralen, globalen,  US-Supermachts-Anspruch, durchgesetzt durch permanente Kriegsführung und rücksichtloser Regime-Changes aller, die dem Hegemonial-Interesse der USA im Wege stünden.
Was wir zurzeit erleben ist kein Kampf der Kulturen, sondern ein Kampf der Unkulturen, einerseits einer "Westlichen Wertegemeinschaft deren ideologischer Nenner: Abtreibung, Schwulenehe, LGBT-Propaganda, "Menschenrecht" auf Zuwanderung, die Zerstörung kultureller-, traditioneller-, heimatverbundener-, religiöser Werte ausmacht, die Pervertierung des europäischen Abendlandes zu einem geistigen Ölteppich in Gestalt der ersatzreligiösen EU, unter der Europa erstickt und abstirbt - kurzum, totaler Indifferentismus und Selbstzerstörung als globaler Exportschlager.
Daß, dieser in einer Welt, die sich in Aufruhr und Umbruch befindet, keine erstrebenswerte Vorbildwirkung ausstrahlt und dem globalen Lumpenproletariat, bestehend aus den durch Kriege Entwurzelten, Vertriebenen, erst jenen Nährboden zu einer scheinbaren (Rück)Besinnung zum Islam schafft, den erst die Neocon-Kriege gepflügt haben, den sie sogar als Dünger ihrer permanenten Kriegsführung benötigen, bestimmt den schheinbar diffusen "Kampf der Kulturen".
Der Kampf der "Westlichen Wertegemeinschaft" gegen den Islamismus ist also der Kampf der einen, perversen Unkultur, gegen ihr zivilisationsfeindliches, inzestuöses Geschöpf des "Islamismus". Es ist nicht der "Kampf der Kreuzritter", wie Erdogan es seiner Anhängerschaft im Wahlkampf simplifizierend beschlagwortet, gegen "den Islam", es ist keine religiöse und kulturelle Auseinandersetzung, sondern der Westen bietet nichts außer Zerstörung, Flucht und Plünderung, gegen die von ihm bereits mehrfach Zerstörten, wie im Irak, Syrien, Jemen und Libyen. 
Gegen das noch dominate Modell dieses Kampfes der Unkulturen, begehren jedoch zunehmend Staaten auf. Erst war es Russland mit seiner Re-Patriotisierung und Militarisierung, gepaart mit der staatlichen Forcierung traditioneller Werte. Mit der Rückkehr in der ersten Reihe der politischen Weltbühne ist Putin das Synonym für Genesung, ein Gegenmodell zur morbiden, sterbenden  "Westlichen Wertegemeinschaft" und ihrer Todes-Unkultur.
China verkörpert zwar mehr "Scheckbuch als Bibel", paart aber seinen unaufhaltsamen Aufstieg mit einer - über Teile zumindest akzeptablen Grundethik und daoistischen Tradition, die dem mittlerweile radikal unethischen Westen völlig uneigen ist.
In Europa erheben sich Ungarn und Italien gegen das Gift der westlichen EUnkultur und bringen den Immunschwachen Ungeist der EU-"Wertegemeinschaft" weiter ins Wanken.
Selbst GB, noch vor wenigen Jahrzehnten Weltmacht, das Subkontinente und ganze Regionen nach Gutdünken in die Unabhängigkeit entließ, führt heute selbst den Todeskampf mit der EU um die Wiedererlangung der eigenen Souveränität.
Ob man ihn mag, oder nicht, aber auch Erdogan führt diesen Kampf um die Türkei, der Iran um sich und seine unmittelbare Region.
Während jedoch von Russland und China, der Iran und die Türkei, Ungarn und Italien auf der Blacklist des Deep State stehen, bleibt Israel als "jüdischer Staat" mit seinem nationalen, ethnischen und Sicherheitsinteressen nicht nur unangetastet, sondern baut unter Trump seinen Status nach innen und außen aus. Israel ist also keine "orange Zielscheibe", kein Kampfgebiet des "Westlichen Unkulturkampfes". Trump der ebenso versucht aus dem Epizentrum der "Westlichen Unkultur" auszubrechen, eben diesen "Kampf der Unkulturen" zu  beenden, erfährt die volle Obstruktion durch den Deep State daheim, als auch durch die politische Kaste der Vasallen, allen voran der EU.
Wenn der Brexit gelingt, Macron auf der Bahre der Gelbwesten politisch abserviert wird, Tusk und Juncker nicht mehr grinsend von den leeren Plätzen in der Hölle schwärmen, sondern selbst in der Hölle schmoren, die sie für andere reservierten, dann ist das Ende des künstlichen Schaukampfes der Unkulturen gekommen. Kein Kampf einer scheinbaren "Doppelmoral", kein Kampf zwischen scheinbar kriegerisch-terroristisch-divergierender Kulturen, sondern der Kampf der beidseitig unmoralischen Unkulturen aus einer Hand, findet damit sein Ende.

16:17 | rt: Montreal priest stabbed during mass, hospitalized - police

A priest was stabbed during a morning mass at Saint Joseph’s Oratory in Montreal, the city police reported. He was taken to the hospital, while the suspected attacker has been arrested.

Hängt sich Turdeau nun auch ein Kreuz aus Solidarität um?
Ähnlich wie sich die neuseeländische Premiereministerin ein Kopftuch übergezogen hat? ML

12:44 | manniko: Jordan Petersons Buch "12 Rules for Life" in Neuseeland wegen des Attentats von Christchurch aus dem Handel genommen, weil "verstörende Inhalte"

Der Name Jordan Peterson sollte inzwischen bekannt sein. Der Psychologe hat sich einen Namen gemacht als heftiger und fundierter Kritiker des Kulturmarxismus, er vertritt klassisch liberale Werte und ist heute ein fester Bestandteil der Internetkultur. Vor einiger Zeit ein überaus erfolgreiches Selbsthilfebuch für Menschen, das nun aber infolge in Neuseeland infolge des Terroranschlages von Christchurch auf dem Index landete, weil er sich mit einem bekennenden "Islamphoben" fotografieren ließ.

06:48 | TQM mit Fotos:  Frühmorgendlicher Denksport

"Der Spiegel" berichtet über die Gedenkfeierlichkeiten für die Anschläge in Christchurch: Weite Teile Neuseelands ruhten zwischen 13.32 Uhr bis 13.34 Uhr Ortszeit: Mit zwei Schweigeminuten hat das Land am Freitag der 50 Todesopfer des rassistisch motivierten Anschlags auf zwei Moscheen in der Stadt Christchurch gedacht. Fast genau zu dieser Zeit hatte vor einer Woche ein Attentäter während der Freitagsgebete die erste der beiden Moscheen überfallen, die Al-Nur-Moschee. Viele Frauen in Neuseeland trugen als Zeichen der Solidarität mit den muslimischen Gemeinden am Freitag ein Kopftuch - die Initiative "Headscarf for Harmony" hatte zu der Aktion aufgerufen.
Das Gruppenfoto im Artikel ähnelt einem Suchbild - erkennen Sie die neuseeländische Premierministerin Ardern? Eigentlich wähnt man sich in Pakistan, tatsächlich jedoch besuchte Ardern das Freitagsgebet in Christchurch. Nun ist natürlich der Anschlag in jeder Hinsicht und uneingeschränkt zu verurteilen. Wo waren aber die PolitikerInnen der "Westlichen Wertegemeinschaft", als eine syrische Nonne VIDEO über das Massaker an Christen in Syrien klagte? Wo waren sie, als die Nonne berichtete, daß jede vierte Frau in Syrien vergewaltigt wird? Nicht, daß man Opfer aufrechnen sollte, aber die meisten der PolitikerInnen, die nun quer über den Globus den Anschlag von Christchurch beklagen und einen "Headscarf for Harmony" tragen, schwiegen zu den Millionen vertriebener und getöter Christen im Nahen Osten, zu den Kopten-Massakern am Sinai und in Alexandria, in Aleppo, Maalula, in Bagdad und Mossul. Ganz zu schweigen von den Anschlägen in Europa, die nur Ausdruck des versagenden "Intgrationsangebots" waren.
Und viele schwiegen nicht nur, sondern ihre Staaten bewaffneten noch die "Rebellen", feierten die "Weißhelm"-Komplizen bis nach Hollywood. Die selektive Trauer ist schäbig und politisch instrumentalisiert. Während der Anschlag von Utrecht sofort als Beziehungstat kategorisiert wurde, wird der Anschlag von Christchurch nicht als Ausbruch eines Wahnsinnigen hingestellt, sondern "als Folge von Trump", welche durch eine Überdosis zur Schau gestellter "Multikulti"-Empathie weggebiedert wird. Es ist schon grotesk, daß der gleiche Typus der  #Me Too-Emanzen und Anti-Trump Pussyhats, sich freiwillig dazu verschleiert - ein Ausdruck gravierender Würdelosigkeit und Anbiederung der "Westlichen Wertegemeinschaft", die mit Sicherheit auch als solche in der muslimischen Welt aufgenommen wird. 

08:56 | Leser-Kommentar zu TQM
Bravo, TQM, + Danke! Hervorragender Text, der die Doppelmoral + Heuchelei der sog. Westlichen Wertegemeinschaft auf den Punkt bringt! Das  menschliche Leben ist in jedem Falle schützenswert, + es darf keinen Unterschied in der Reaktion der Politiker, Mitmenschen + Medien geben, ob es durch linke, rechte, islamistische oder sonstige Extremisten bedroht ist. Und die Trauerkundgebungen dürfen nicht aufgeteilt werden in mehr Mitgefühl für "populäre" + weniger Mitgefühl für nicht so "populäre" ermordete Menschen(gruppen).
Auf diese Weise wird die Gesellschaft noch mehr gespalten + das mit fatalen Folgen für den Frieden auf der Welt.

10:34 | M zu TQM
Geschätzter Torquemada, als ich die Nachrichten heute morgen im Radio hörte, überkamen mich die gleichen Gedanken. Es sollen in Neuseeland heute noch 50mal die Glocken erklingen. Finde ich gut, allerdings vermisse ich die 100.000e Glockenschläge für bestialisch ermordete Christen (z.B. durch das viehische Necklacing, bei dem das verzweifelte Opfer noch lautstark verhöhnt wird). Wir können die von ihnen aufgeworfenen Fragen den Damen Roth und Hofreiter stellen. Ich wette, sie finden gut, dass sich unsere Schüler politisch für den Klimaschutz einsetzen. Wenn diese Thematik nicht so bitterernst wäre, könnte man sie wegen Idiotie weglächeln.

12:15 | Leser-Kommentar "Schaut Euch den Film "The Red Pill" an
Boko Haram bringt jahrelang hunderte Jungen und Männer um - und es kratzt NIEMANDEN. Dann werden einmal Mädchen entführt, nicht getötet, viel können gerettet werden, und die "ganze Welt" gedenkt der "Gewalt gegen Frauen", überall Solidaritätsbekundungen und weltweite Beachtung. Das ist absichtliche, selektive Wahrnehmung. Moslems sind lieb und freundlich: wenn etwas "gegen sie" passiert, dann gibt es in aller Welt Solidaritätskundgebungen, Schweigeminuten und mediale Aufmerksamkeit.
Christen sind böse und grausame Unterdrücker. Was ihnen also "Böses widerfährt" ist gerechtfertigt und niemand regt sich auf,es sei denn, er will als "Böser Mensch" medial vernichtet werden. Im Film "The Red Pill" entdeckt eine (ex-)Feministin, daß dieses Prinzip bereits bei "Männern und Frauen" angekomen ist.
Frauen sind GUT und LIEB und jede Kleinigkeit, die ihnen "angetan wird", muß weltweites Echo der Empörung erzeugen. Ein Milliarden-Business. Männer sind böse und Unterdrücker und was auch immer man Böses gegen sie macht, ist somit gut.Im Film wird gut herausgearbeitet, daß es das Problem der GEWALT ist, der psychischen Schäden, und sowohl Frauen aus auch Männer sind Opfer und Täter. Aber das wahre Problem wird ausgeblendet und ("Opfer-") Gruppen aufeinandergehetzt. Das läuft auf allen Ebenen so.
Man findet dieses Muster überall und eine pseudo-Wissenschaftlichkeit, die mit dem, was die Aufklärung als "Wissenschaft" bezeichnete, nichts mehr zu tun hat. "Think it possible". Eine passenden Lüge, der viele glauben (wollen), ist doch eingentlich eine viel bessere "Wahrheit", als die Wahrheit, die unangenehm und "der eigenen Phantasie hinderlich" ist! Wenn blos diese verdammte Realität nicht dazwischen funken würde!  Einen Gruß an Nukleus!

21.03.2019

17:13 | presse: Mann setzte Schulbus aus Protest gegen Italiens Migrationspolitik in Brand

Silverado
Was ist los? Wieso bringt das keiner? Ich erspare mir einen eigenen Kommentar, es genügt, die Leserkommentare zu lesen. In der italienischen Presse das Thema. http://www.ilgiornale.it/ 

17:05 | rt: Stefan Schubert: "Die Geheimdienste taten alles, damit Anis Amri nicht festgenommen wird"

Der Autor Stefan Schubert sieht sich durch die neuen Enthüllungen zum Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz in seiner Einschätzung bestätigt. Regierung und Behörden hätten alles getan, um Amri den Weg freizumachen - und vertuschten bis heute die Wahrheit.

15:13 | Welt: Terroranklage gegen Täter von Utrecht

Der mutmaßliche Täter von Utrecht muss sich wegen mehrfachen Mordes mit terroristischem Motiv vor Gericht verantworten. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die Ermittler werfen Gökmen T. vor, in einer Straßenbahn um sich geschossen und dabei drei Menschen getötet zu haben.

20.03.2019

16:21 | jouwatch: China meldet Verhaftung von 13.000 „muslimischen Terroristen“

In der Region Xinjiang, wo die muslimische Minderheit der Uiguren lebt, geht die Regierung weiter hart gegen angebliche Terroristen vor. Laut Tagesschau behaupten die Behörden, dass sie 13.000 muslimische Terroristen festgenommen haben.

Und irgend ein linker "Rechtsexperte" wird feststellen, dass diese Terroristen ein Einwanderungs- und Bleiberecht in Deutschland haben um sich mit den ISIS-Heimkehrern zu vernetzen! TB

14:40 | konjunktion: Amoklauf in Neuseeland: Von Übungen und Verhaftungen

Unter einem Déjà-vu versteht man im Allgemeinen eine Erinnerungstäuschung, bei der eine Person glaubt, ein gegenwärtiges Ereignis früher schon einmal erlebt zu haben. Dabei hat die betroffene Person das sichere Gefühl, eine neue Situation bereits in der Vergangenheit in gleicher Weise schon einmal real erlebt oder gesehen, aber nicht geträumt zu haben. Seltsamerweis verbinden viele Menschen das Wort Déjà-vu jedoch mit einer real stattgefundenen, also keiner gedachten oder geträumten Wiederholung – warum es wohl auch so oft im Kontext von wiederkehrenden Ereignissen benutzt wird.

09:42 | ft: Erdogan blames NZ mosque attack on anti-Turkish sentiment

President Recep Tayyip Erdogan says those who attack Turkey will be sent back 'in caskets' after criticism from New Zealand for screening footage of the fatal attack in Christchurch.

"Ihr werdet aus Istanbul kein Konstantinopel mehr machen"! Na, da hat er wieder einen rausgehauen, der Herr Sultan! Stark genug, dass sich sogar die Financial Times drum annimmt! TB

10:40 | Leser-Kommentar
Leserkommentar: Ich interessiere mich sehr für Prophezeihungen. Habe einige Bücher darüber gelesen. Und danach soll Konstantinopel eben doch wieder christlich werden. Aber nicht nur das. Ein Teil Drittel der Türkei soll an die Armenier gehen. Ein weiteres Drittel an die Kurden. Aber erst müssen sie die Griechen überfallen, dann greift Russland ein....

Und darf man fragen, wer sowas prophezeit? TB

11:12 | Bambusrohr antwortet der grünen TB-Frage
Putin selbst!
https://ddbnews.wordpress.com/2016/04/17/wenn-die-tuerkei-nicht-aufhoert-die-terroristen-in-syrien-zu-unterstuetzen-werde-ich-konstantinopel-zurueck-zum-christentum-fuehren/

13:13 | Der Leser von 10:40 nochmals
Nachfolgend nur ein Link. Diese Aussagen kann man u. a. in Stephan Berndt's Buch "Countdown Weltkrieg 3.0 detalliert nachlesen. Stephan Berndt ist seit vielen Jahren wohl der Spezialist auf diesem Gebiet schlechthin.
http://schnittpunkt2012.blogspot.com/2018/08/die-prophezeiung-des-pater-paisios.html

13:14 | Leser-Ergänzungs-Link
Pater Paisios - http://www.vigil.ch/04-07-3.Weltkrieg.html    
- Ein Streit zwischen Verbündeten wird die Türkei zu einem Krieg führen
- Die Zeit, in welcher es passieren wird, ist die der jetzigen amtierenden türkischen Regierung
- Der Streit wird eskalieren und wenn es um die Erweiterung der 6-Meilen Zone auf die 12-Meilen Zone geht, steht der Ausbruch des Krieges kurz bevor. - Ressourcen???
- Die Türkei wird beim Angriff auf Griechenland fast die gesamte Flotte verlieren, aber auf Land werden sie in Richtung Thessaloniki vorstossen. Die Stadt Xanthi muss komplett wieder aufgebaut werden.
- Am Anfang wird es aussehen, als ob die Türkei an jeder Front siegen wird.
- Die Türkei wird Krieg gegen Israel führen
- Die Türkei wird Krieg gegen Russland führen.
- Russland wird die Türkei völlig vernichten
- Ein Drittel des Landes geht an die Armenier, das zweite Drittel geht an die Kurden und das letzte Drittel werden die Russen an die Griechen geben – nicht weil sie wollen, sondern sie werden es müssen. (!) Istanbul wird wieder in griechische Hände kommen und wird wieder zu Konstantinopel."

16:36 | Die Leseratte zum Kommentar darüber
Und wo bleiben die Türken? Das sind ca. 80 Millionen Menschen, ungefähr so viele wie wir Deutschen. Aus dem Kurdengebiet werden sie mit Sicherheit vertrieben, wie die Armenier das handhaben werden weiß man nicht. Und die Griechen - mit ihrer alten "Freundschaft" zu den Nachbarn, die noch dazu Moslems sind? Steht dazu auch was in den Vorhersagen?

19.03.2019

19:43 | staatsstreich: Neuseeland-Terror: Politische Figur oder synthetischer Terrorist

Der Moschee-Killer von Christchurch trägt alle Merkmale eines auf den Häuserkampf trainierten Söldners – was eigentlich kritische Fragen über diesen angeblichen Einzeltäter aufwerfen müsste. Die Journaille wischt derlei aber achselzuckend beiseite und kapriziert sich auf das gelegen kommende Bild eines weißen Rassisten. Dass dies eine “Legende” sein könnte, kommt ihr nicht in den Sinn.

Weitere Überlegungen zum Attentäter von Neuseeland - interessant zu lesen, insbesondere zum militärischen Hintergrund des Terroristen! AM 

 

17:26 | jouwatch: Utrecht: Und es war wohl doch islamischer Terror

Nach dem tödlichen Vorfall in der niederländischen Stadt Utrecht vom Montag verdichten sich die Hinweise auf ein islamisches terroristisches Motiv. Im Fluchtauto des Hauptverdächtigen sei ein Brief gefunden worden, welcher auf einen Terrorhintergrund hinweise, teilten die Ermittler am Dienstagmittag mit. Dennoch schließe man auch andere Motive weiterhin nicht aus.

17:27 | Die Leseratte
Hat alles nichts genutzt, es ist doch ein islamischer Anschlag. Die Sache mit der Beziehungstat kann man - vermutlich in Anbetracht des jugendlichen Alters des weiblichen Opfers - offenbar nicht aufrecht erhalten. Auch die schon behaupteten psychischen Probleme sind wohl nicht so gravierend (nach seiner Scheidung soll er etwas neben der Spur gewesen sein). Im Auto fand man einen Brief - woanders heißt das dann "Manifest". Immerhin hatte er seinen Ausweis wohl noch bei sich.


09:16 | bin: New Zealand Shooter's Cartridges Disappear! Boom!

Kommentar des Einsenders
Ein Beitrag über das skurrile Attentat: Am Anfang des Beitrages sieht man zwei (!) Bewaffnete aus der Moschee kommen. Dann die Szene wo der Attentäter wild auf der Strasse schießt . Die ausgeworfenen Patronenhülsen lösen sich in Luft auf bevor sie zu Boden fallen. Spricht also für eine gestellte Studioaufnahme.

Die gezeigten Szenen im Video zeigen keinerlei Leichen - deshalb bringen wir das Video auch! TB


07:49
 | SPON: Ardern will Namen des Attentäters von Christchurch niemals aussprechen

Nach dem Anschlag mit 50 Toten will die neuseeländische Regierungschefin verhindern, dass der mutmaßliche Täter im Mittelpunkt steht. "Wenn ich spreche, wird er namenlos sein", sagt Jacinda Ardern. Die Live-News.

Neuseeland, Drehort von "Herr der Ringe" und der  Fantasy-Premierministerin. Hand vor die Augen, Luft anhalten, Ommm! Und morgen denken wir uns Merkel weg - schwups! TQM

09:27 | Leser-Kommentar
Interessant ist die Tatsache, dass gleich die Verschärfung der Waffengesetze vollzogen werden soll. Auch sollen die Bürger Neuseelands ihre Waffen (vermutlich zunächst freiwillig) abgeben, so wie in dem Artikel beschrieben:
"Schärfere Waffengesetze in Neuseeland Die Regierungschefin hatte nach den Anschlägen auch schärfere Waffengesetze in Aussicht gestellt. Details sollen bis kommende Woche vorgelegt werden. In Erwägung gezogen würden aber Waffen-Rückkäufe sowie ein Verbot einiger halbautomatischer Waffen. Die Neuseeländer reagierten bereits auf Appelle der Regierung, Waffen abzugeben. Laut Polizei liegen noch keine Daten zur Zahl der seit Freitag abgegebenen Waffen vor. Die Menschen sollten sich angesichts der verschärften Sicherheitslage aber zunächst bei der Polizei melden." Und was bringt das? Damit die Bürger noch wehrloser werden? Angeblich hat der Islamische Staat (IS) bereits mit Vergeltung gedroht. Der Attentäter ist ganz offensichtlich ein ausgebildeter Soldat (erkennbar an seiner Vorgehensweise und der Durchführung der Aktion). Möglicherweise dazu instrumentalisiert worden, diesen Anschlag zu verüben, einen Konflikt zwischen Moslems und Christen/Juden zu provozieren.

18.03.2019

19:26 | ET: LIVETICKER Utrecht: Täter und weiterer Verdächtiger festgenommen – War es eine Beziehungstat?

Nach dem Angriff mit drei Toten in der niederländischen Stadt Utrecht ist der mutmaßliche Schütze gefasst worden. Der Verdächtige sei festgenommen worden, teilte Polizeichef Rob van Bree am Montagabend auf einer Pressekonferenz mit. Die Polizei hatte im Zusammenhang mit dem Angriff nach dem 37-jährigen Gökmen Tanis gefahndet.
Der Chef der niederländischen Anti-Terror-Behörde, Pieter-Jaap Aalbersberg, bestätigte die Festnahme. Der „Hauptverdächtige“ des Angriffs sei festgenommen worden, sagte Aalbersberg. Die Behörden hätten daraufhin die zuvor geltende höchste Terrorwarnstufe für Utrecht wieder gesenkt.
Parallel wurde nach Polizeiangaben ein zweiter Verdächtiger verhaftet. Der Tatvorwurf lautet auf Verdacht des Totschlags mit terroristischem Motiv. Noch sei unklar, inwieweit er beteiligt gewesen sei.
Der Verdächtige hatte am Vormittag in einer Straßenbahn um sich geschossen und dabei drei Menschen getötet und fünf weitere Menschen verletzt. Er konnte zunächst entkommen. Die Polizei fahndete mit einem Foto nach dem 37-jährigen türkischstämmigen Mann. Der Angriff hatte einen massiven Polizeieinsatz in Utrecht ausgelöst.

Möglicher islamistischer Hintergrund = "Es könnte sich um eine Beziehungstat handeln". Dennoch werden vorsichtshalber alle Moscheen geschlossen. Bei soviel offensichtlicher Desinformation bleibt einem das Lachen im Halse stecken. AM 

19:49 | Das Bambusrohr:                                                                                                                                                                                                                                           Hier bei uns an der Deutsch-Niederländischen Grenze wurde selbige 30min nach dem Anschlag komplett dicht gemacht. Zoll, Bundespolizei und Sek kontrollieren jede auch noch so kleine Grenze, gehen mit Machinenpistolen durch alle Züge und Busse, jedes Auto wird kontrolliert. Ohne Ausnahme. Habe mir selbst vor 2 Stunden an der Grenze ein Bild machen können und kann sagen, solch ein konsequentes Vorgehen der Polizei noch nie erlebt zu haben. Jeder verfügbare Polizist ist im Einsatz, die örtliche Wache scheint verwaist zu sein. Man sieht also, dass man in der Lage ist, Grenzen in kürzester Zeit wasserdicht zu machen, wenn man nur möchte. Und was der Mainstream wieder für einen Schund aus dem Hut zaubert, es ist unfassbar. Der Täter noch flüchtig, aber man spricht schon von einer Beziehungstat. Bei einer Beziehungstat wird an den involvierten Personen Rache genommen, nicht jedoch wahllos an Fremden. Viel mehr ist wohl ein Anhänger Erdogans den Worten seines Kalifen gefolgt und hat versucht, Christchurch zu rächen.

 

15:38 I oe24: Terror in Utrecht: Polizei fahndet nach diesem Türken

Der 37-Jährige wird verdächtigt im Zusammenhang mit den Schüssen in einer Straßenbahn zu stehen. Nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht fahndet die Polizei nach einem 37-jährigen Mann. Der Verdächtige soll in der Türkei geboren sein, teilte die Polizei am Montag auf Twitter mit. Sie veröffentlichte auch ein Foto des Mannes aus der Straßenbahn.

Der Unfriede von Utrecht hat bereits drei Tote hervorgerufen. Die Schüler wurden angewiesen in den Schulen zu bleiben - Gott sei Dank, war heute nicht "Freiluft-Greta-Tag"! Wird nun die neuseeländische Premierministerin ihren Schleier lüften und mit holländischer Trachtenhaube der niederländisch-reformierten Gemeinde in Christchurch ihre Solidarität bekunden? TQM

13:29 | rt: Several people shot, one possibly killed in tram in Utrecht, Netherlands, attacker at large

One person was likely killed and several more people were injured in a shooting that broke out in the Dutch city of Utrecht. Terrorism is being investigated as a potential motive, police said. The Dutch counter-terrorism unit has surrounded a building where the gunman may be located, local media has reported. The perpetrator manged to escape the scene of the crime earlier, despite police cordoning off the area and adjacent streets. A square around a tram station outside downtown Utrecht is also on lockdown.

07:58 | pp: Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen

Wie „The Christian Post“ und „Breitbart“ melden, haben muslimische Fulani-Islamisten im Bundesstaat Kaduna in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, in der letzten Woche alleine 50.

Das interessiert natürlich niemanden. Keine Kanzlerin, die ihr Mitgefühl ausspricht, kein Provinzpolitiker, die die Schuld am Terror trotz 1000ender km Entfernung der AfD oder einer anderen Partei zuschiebt. Das Abschlchten von Christen scheint in Ordnung zu sein und wird darob von Politik und Mainsream ignoriert! TB

17.03.2019

09:37 | achgut: Hamed Abdel-Samad zu Christchurch

Die, die nach einem islamistischen Terroranschlag immer betonen, dass der Terror keine Religion hat, haben nach dem Anschlag auf der Moschee in Neuseeland festgestellt, dass der Terror doch eine Rasse hat. Die gleichen Leute, die zu recht verlangen, Muslime nicht unter Generalverdacht zu stellen, reden nun ungehemmt vom „weißen Mann“ als Kategorie.

08:26 | Leser-Meinung "Das Ziel: Krieg zwischen Moslems und Christen"

Viele die das 16 min Video gesehen haben sind tief geschockt. Zieht in Betracht, daß Ihr es hier mit Profis zu tun haben könntet ! Wir neigen dazu drastischen Bildern mehr Glauben zu schenken als dem Verstand. Das wird gezielt ausgenutzt. http://www.strategic-operations.com/product/bps/
Diese Profis sind darauf spezialisiert hyperrealistische Illusionen zu erzeugen.
http://www.strategic-operations.com/
Ich hoffe es ist alllen klar, daß ein Angriff auf ein Gotteshaus der ultimative Versuch ist einen Krieg zwischen Christen und Moslems auszulösen.

Nur noch schnell die Mails checken....
https://pbs.twimg.com/media/D1tp6RxXQAE9k9u.jpg  
Ps.: Der Imam mag es sehr wenn coole Typen mit Kapuzenpulli und Sonnenbrille in seiner Moschee rumturnen. In einer Moschee geht es viel ungezwungener zu als in einem spießigen chr. Gotteshaus. Oder will da ein crisis actor nicht erkannt werden ? Egal, der disziplinlose Handynutzer darf beim nächsten  Massaker jedenfalls nicht mehr mitspielen.
Hoffentlich bekommen die Volksaufhetzer alle ihre gerechte Strafe.

Der berühmte Disclaimer: die hier geposteten Meinungen der Leser müssen nicht unbedingt mit jener der Redaktion konform gehen! Der Leser hat aber auch ein Foto und Bericht über eine deutschstämmige Augenzeugin der Verhaftung beigelegt (leider hier nicht publizierbar). Die Dame ist Schauspielerin und war schon einmal Augenzeugin - Gutjahrismus in Reinkultur!   TB

09:07 | Leser-Kommentare
(1) Sollte das Zeil ein Krieg zwischen Christen und Moselms sein, dann die einfache Frage:
Quo bono? Wem nutzt es?
Kann es sein, daß irgendwo auf diesen Planeten ein kleiner Zirkel das alles von langer Hand vorbereitet und sich schon diebisch auf diesen Krieg freut? Begonnen hat das ja schon vor 911 und z.B. war der Libanon Krieg in den 70ziger/80zigern das gleiche Szenario aber begrenzt auf eine Region. 
Noch eine Frage: Wie kann es sein, daß eigentlich der komplette Nahe Osten in Flammen steht. Israel aber ein Hort und Ort des Friedens ist? Hat hier irgendmand Informationen / Ideen dazu?

Israel? Schnell beantwortet - lesen Sie die Geschichte des 20 Jhdts! TB

(2) Video: "Exposing the controllers MKULTRA trigger!"
Link: https://www.youtube.com/watch?v=LCQ3eCzvT38 
In diesem Video wird gezeigt, daß Brenton Tarrant, der mutmaßliche Täter des Anschlags auf die Christchurch-Moschee, im Vorfeld der Tat auf seinem Facebook-Profil den Vers "Do not go gentle into that good night" aus dem gleichnamigen Gedicht des Autors Dylan Thomas zitierte. Den selben Vers ztiterte Trump in seinem Twitter-Beitrag vom 13.01.2019, damals im Zusammenhang mit dem Konflikt rund um den Mauerbau - wobei sich auch in diesem Tweet sehr viel Raum für Spekulation über die wahre Bedeutung/Funktion dieses Zitats ergab.
Der Ersteller des oben verlinkten Videos formuliert zwei Hypothesen zu diesem merkwürdigen Zusammenhang:
Nr. 1: Trumps damaliger Tweet sollte den Täter "triggern" (via MKULTRA oder Ähnliches) und dabei zumindest bestimmte Mechanismen in ihm in Gang setzen, etwa zur Vorbereitung der Tat. Das hieße, Trump wäre Teil des Sumpfes.
Nr. 2: Deep-State-Akteure oder jene, die Tarrant steuerten, haben ihn diesen Vers posten lassen, den bereits Trump zitierte, um den Präsidenten in ein schlechtes Licht zu rücken, weil es den Anschein erwecken sollte, Trump sei in die ganze Sache involviert.
Oder ist das alles nur reiner Zufall?

(3)  Das Video geht zur Zeit viral, obwohl man es ja nicht verbreiten soll...blablabla. Ich habe es auch teilweise angeschaut und es wirkt von vorn bis hinten durch inszeniert. Und wer da wieder der Bösewicht war: Gelegenheitsarbeiter aus Australien. Australien hat sehr strenge Waffengesetze, sprich, Waffenverbot. Mit so einer Waffe will umgegangen werden, auch wenn es eine AR15 ist. Wo hat der also den Umgang mit den Waffen geübt und woher hat er das Geld für die Waffen und das Auto? Und wie er die Waffe abfeuert ist ja auch sehr interessant.
Betrachtet man in Ruhe die allgemeine Situation mit dem hofieren des Islam, dem Klimawahn, den Gegen-Rechts-Wahn, gegen Hass und Hetze-Wahn, Refugees welcome-Wahn, Antirassismus-Wahn, Gender-Wahn, LGBTQ.....-Wahn und so weiter, dann merkt man doch wie sich das alles so extrem beißt, dass man nur noch staunen kann. Die einen Lehrer füttern die Kinder mit Islamindokrination und die anderen Lehrer machen Popoficki-Spiele mit den Kindern. Noch ein Beispiel? Wir brauchen immer mehr Zuwanderung, sollen bis 80 arbeiten aber ja keine Kinder in die Welt setzen, wegen dem bösen Kohlendioxid.
Wir sehen gerade die größte und umfassendste Gehirnwäsche auf globalen Maßstab. Wie ich oben bereits beschrieben habe, man hofiert den sexistischsten Faschismus – den Islam, indoktriniert gleichzeitig den Nichtmusel mit den genau entgegengesetzten Ideologie. Diese paradoxe Kommunikationsweise von sich widersprechenden Informationen nennt man „double binds“ und führen zu massiven psychischen Störungen. Informiert euch über die Doppelbindungstheorie, weil hier wird sie in der Praxis angewendet. Diese paradoxe Kommunikationsform wird vor allem von Psychopathen angewendet. Beliebte Form ist, man sagt etwas, aber die Körpersprache und der Unterton sagen genau das Gegenteil. Informiert euch: https://www.youtube.com/watch?v=tpUB3LvM4Jo 
Entweder man akzeptiert, dass man in einer Welt lebt, welche von Psychopathen (Mythomanen) kontrolliert wird oder man wird selber zu so einem kaputten Ding gemacht. Es ist kein Krieg zwischen Christen und Moslems, es ist ein Krieg den die Psychopathen gegen die normalen Menschen führen und ihre primäre Waffe ist der Double Bind.

(4) Das Wort zum Sonntag. Rassismus. Die Art, jegliches Tun politisch erklären zu wollen. Ausländer, jeglicher Farbe, sind angenehm als Gäste, wenn sie sich zu benehmen wissen. Glauben sie aber, sie können ihre Wertmassstäbe (jeglicher Art) ohne Rücksicht auf das Empfinden der Personen vor Ort, ausleben zu können, stossen sie auf Ablehnung. Das hat nichts mit Rassismus zu tun.
Wenn Ausländer aber hierher kommen und Forderungen stellen, die von Ansässigen zu bezahlen sind, kommt Missmut auf. Auch das hat im Grunde genommen nichts mit Rassismus zu tun. Da wehrt sich einfach der Bürger, der sich geneppt fühlt. Wenn sich aber die Herkunft dieser „Forderer“ in gewissem Sinne als „Einheit“ präsentiert, wird diese Einheit (freundlich gesagt) als Störungsfaktor empfunden.
Das war schon immer so und wird es auch bleiben. Politische Erklärungen hin oder her. Wenn man draussen, auf dem Balkon oder im Garten, von Wespen umschwärmt wird, schliesst man auf ein in der Nähe liegendes Wespennest, das es zu ermitteln und zu entfernen gilt. Frage: Insekten-Rassismus??Das Personen ausflippen, und in verbrecherischer Art um sich schiessen, gab es schon immer. Man nannte es früher Amoklauf. Heutzutage aber wird alles politisch erklärt. Jegliches Durchdrehen wird als Folge einer Gesinnung erklärt. Eine Verzweiflung aus Folge, sich (ev. auch aus persönlichen Gründen) in die Ecke gedrängt zu sehen, akzeptiert heute als Ursache der Tat niemand mehr. Da muss eine politische Gesinnung her.
Wohlverstanden, es ist nicht auszuschliessen, dass gesteuerte Personen im Sinne eines angeordneten oder empfundenen Auftrages solches tun. Das sind gezielte Angriffe. Der Wahn an sich, „Grosses“ zu leisten, ist in jedem Menschen vorhanden. Das kann manipuliert werden. Auch wenn es sich nur um einen publikumswirksamen Abgang handelt.

16.03.2019

20:08 | kpk: Nine Eleven – Wer war’s wirklich?Nine Eleven – Wer war’s wirklich?

Ein neuer Versuch zur Aufklärung des Anschlags auf die Zwillingstürme des World Trade Center vor bald achtzehn Jahren – Eine Fülle von Zweifeln an der offiziellen Version der Katastrophen-Ursache– Eine unabhängige Kommission zur Aufklärung verweigert die amerikanische Regierung nach wie vor..

Wer wars wirklich + und in wessen Auftrag hat er gehandelt? TB

17:09 | welt: Was wollen eigentlich die „weißen Nationalisten“?

Der Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch mit 49 Todesopfern wirft ein Schlaglicht auf die Bewegung der weißen Nationalisten. Gewalttätige Einzeltäter wie der 28-jährige Brenton Tarrant sorgen dafür, dass die weltweite Bewegung neue Anhänger gewinnt. Sicherheitsexperten sehen im weißen Nationalismus daher eine ebenso große Bedrohung wie im militanten Islamismus.

09:22 | stuff: Obama advisor calls Ardern's election 'bright spot' amid populist wave

One of the United States' top political advisors has described Jacinda Ardern's ascent to prime minister as a "bright spot" at a time when populist movements were winning political success across the world.

Trotz keiner Blutspüren möchten wir noch nicht an eine false flag glauben. Podestas NZ-Aufenthalt wird wahrscheinlich Zufall sein. Was aber Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass weltweit MSM binnen weniger Stunden zu einem Kampf gegen Nationalismus ausgezogen sind! TB

Kommentar des Einsenders
Also manchmal ist man echt baff was es für Zufälle gibt. "The danger is all over the world."
Inhaftiert ist er jedenfalls nicht ! Er ist in NZ for events on global progress ! Unfassbar ! Manchmal muß man es eben selber machen.

10:04 | Leser-Kommentar
Der Mann, der durch Wikileaks unter anderem mit folgendem Mail-Zitat (belegte Quellen !!) aufgeflogen ist :
"Was waren das für Zeiten, wo man eine gute Zahl von Bomben brauchte um Europa auszulöschen ? Alles was man heutzutage braucht, ist eine Blöde Kuh mit Wiedergutmachungskomplex"
war Anfang März also in Neuseeland und gab ein exklusives TV-Interview :
https://www.newshub.co.nz/home/politics/2019/03/2020-new-zealand-election-a-juicy-target-for-major-hack-john-podesta.html
Man muss nur 1+1 zusammenzählen, um endlich zu verstehen, dass eine satanische Machtclique (Kabale/Deep State) im Sinne
eines Teile- und Herrsche-Spiels versucht Kriege und (Rassen- oder Religions-)Konflikte zu entfachen.
Q warnt seit Monaten vor verzweifelten Versuchen der Kabale, die von Trump und seiner Allianz immer mehr in die Aufdeckungs-Enge getriebenen wird,
über False-Flag-Terror Konflikte in der Welt zu entzünden...Der Anschlag von Christchurch war solch ein "Teile-und Herrsche-False-Flag-Brandsatz"...

16:40 | Die Leseratte ergänzt
Hier sind ein paar zusammengefasste Stimmen zum Terroranschlag. Von den Links funktioniert wunderbarerweise nur der zum Interview mit Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime. Die Verweise auf muslimische Anschläge auf Christen sind offenbar verstümmelt. Ich habe sie größtenteils finden können und unten eingefügt:
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/16/terroranschlag-christchurch-rechtsradikale/  
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen_im_Jahr_2018
https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2019-01/philippinen-attentat-blutig-kathedrale-jolo-terror-muslime-tote.html
http://www.christenverfolgung.org/
http://www1.cbn.com/cbnnews/cwn/2019/march/radical-muslims-murder-32-nigerian-christians-torch-church-in-brutal-attack

15.03.2019

06:32 | pp: Neuseeland: Zahlreiche Tote nach Schüssen in Moscheen – Täter streamte Massaker auf Facebook

Während des Freitagsgebetes ist es im neuseeländischen Christchurch zu bewaffneten Überfällen auf zwei Moscheen gekommen. Die Medien sprechen von mindestens neun Toten und zahlreichen Verletzten. Die Zahl der Täter und deren Motive sind noch unklar, die Lage in der Stadt unübersichtlich.

14:23 | dazu passend - mmnews: Attentäter von Christchurch bezeichnet sich als Ökofaschist! TB

16:50 | Leser-Kommentare
(1) Was mir spontan eingefallen ist, der Name des Ortes. Im Ort namens "Christenkirche" (Christchurch) werden Moslems umgebracht. Manche lieben ja die Symbolik und es kann gut sein, daß der streamende Massenmörder von Christchurch zufällig hier vorbeikam. Es kann aber auch sein, daß man hier wieder die perfide Elitensymbolik erkennen kann?
Das gleiche hatten wir übrigens beim Silvester-Taharusch und den Pogromen auf der Kölner Domplatte - auch das ist Symbolik. Vor dem größten christlichen Gotteshaus der Welt feiern die Jungmoslems und Neubürger Germoneys feierlich die Landdnahme der BRiD inklsuive Massenvergewaltigungen wie es sich nach einem glorreichen Sieg gehört.

Wir haben mehrfach das Abschlachtvideo zugesendet bekommen, verzichten aber darauf es zu bringen! TB

(2) Wie bei fast allen False-Flag-Attentaten sind auch auf den Pressefotos von Christchurch/Neuseeland wieder herumliegende Schuhe zu finden (siehe unten)… Ole Dammegard fasst in dem verlinkten Interview das immer wiederkehrende Schuh-Phänomen bei fast allen Terroranschlägen unter falscher Flagge der letzten Jahre zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=KEfnureXzAM

(3) Nach vielen terroristischen Attentaten in den letzten Jahren von muslimischer Seite wird man in Zukunft erkennen, dass Terrorismus kein geschütztes Markenzeichen ist. Ich hoffe dass der Geist der Kreuzzüge nicht in der gleichen Intensität wie der Dschihad geweckt wird, denn eins ist sicher: Eine Moschee hat heutzutage mehr Gläubige als eine Kirche.

14.03.2019

16:20 | Bild: Warum darf diese Terroristin in Berlin auftreten?

Rasmea Odeh war 1969 bei einem Attentat auf einen Jerusalemer Supermarkt beteiligt und einst zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun spricht sie bei einem Vortrag in Kreuzberg.

13.03.2019

18:59 | Leser-Zuschrift: "Reisewarnung an US-Botschaft in Äthiopien für den 10.März"

Bereits zwei Tage vor dem furchtbaren Absturz der Boeing in Äthiopien hat die US-Regierung an die dortige Botschaft eine Reisewarnung für alle Flüge (an- und abgehende) für den 10. März herausgegeben.

Reiner Zufall? Kaum – bei einer so dezidierten, auf einen Tag beschränkten Warnung, oder? Die 20 UN-Mitarbeiter wollten an einer wichtigen UN-Sitzung teilnehmen.
In der Nachricht an die US-Botschaft heißt es am 8. März 2019:
‘U.S. Embassy personnel are advised to avoid Meskel Square and limit movement around Addis Ababa on Sunday, March 10. U.S. Government travelers have been advised not to arrive or depart Bole International Airport on Sunday, March 10, and U.S. Embassy personnel are also temporarily prohibited from traveling to Oromia.’
https://et.usembassy.gov/security-alert-demonstration-in-meskel-square-and-the-oromia-region-8-march-2019/

Hintergrund könnte sein, dass die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft in 2020 aus dem CFA austreten und 15 Länder mit 300 Mio. Einwohnern wollen eine eigene Gemeinschaftswährung, unabhängig von der Französischen Nationalbank gründen will. Dies dürfte ein herber Schlag für Frankreich werden, da es extrem von der Kontrolle der heutigen Währung, des CFA, in West- und Zentralafrika profitiert. Mit offenen Karten [arte.tv]

06:07 | krone: Kickl: „Noch schärfere Kontrollen auf Flughäfen“

„Alle müssen die Burka abnehmen, alle müssen durch die Sicherheitsschleuse, wir werden bei gewissen Flügen ganz genau hinsehen“, kündigt Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) verschärfte Einreisekontrollen an - kein aus Syrien rückreisender IS-Terrorist soll der Verhaftung entgehen.

Is ja ganz nett.... Da werden die IS-Rückkehrer aber Angst bekommen - sicherlich aus Klimaschutzgründen - auf den Flieger verzichten und mit Auto/Bus/Bahn kommen. Grenzkontrollen? Nur am Papier..... HP


11:40 | Leser-Zuschrift zum "Terrorverdacht Ethopian" von gestern

hier mal ein link in der sämtliche Geschehen im zivilen Flugverkehr ständig aktualisiert werden.
http://avherald.com/h?article=4c534c4a&opt=0  <- Absturz Athiopien 
http://avherald.com/h?article=4bf90724/0009&opt=3584   <- Absturz Jakarta

Wegen Terrorverdacht: Ich denke nicht...direkt einen Tag später stand hier, das der Flugschreiber gefunden wurde, das dauert sonst bekanntlich
länger.

12.03.2019

18:29 | Leser-Anfrage: "Kein Terrorverdacht"

Ich habe bisher noch nirgends gelesen, dass die Abstürze der Boeing 737 Max 8 ev. durch äussere Störung des Startvorganges geschehen sein könnte. Normalerweise kommen solche Theorien schnell, wenn man Russland etwas anhängen will. Vielleicht ist mir aber das bloss unter dem Radar durchgerutscht. Sind solche Vorwürfe, nach Kenntnissen von b.com vielleicht vorhanden, aber aus Pietät nicht veröffentlicht worden?

Natürlich ist es logisch, dass ständig Terroverdacht auftaucht. Gottseidank hat keiner unserer Leser bisher einen diesbezüglichen Verdacht geäußert! Allerdings bei der Ethopian wäre das sehr unwahrscheinlich! Weltpolitsich zu unbedeutend - gut für sie! TB

19:30 | Leser-Kommentar
Bzgl. der Aussage, Äthiopien wäre unbedeutend, möchte ich hier der Vollständigkeit halber Folgendes beisteuern. Jedoch nicht, weil ich unbedingt daran glaube, was hier transportiert wird. Sondern allein aufgrund der Tatsache, dass die Erklärungen hinsichtlich der Software, welche die Ausrichtung der Flugzeug-Nase überwacht, derart absurd sind - angesichts tausender Tests und Flugstunden - dass wir durchaus auch andere Erklärungsvarianten mitdenken sollten. BF mag oft falsch liegen. Jedenfalls meinen wir das zu wissen ...

Gleicher Flugzeugtyp - ähnlicher Absturz uin Indonesien? TB

10.03.2019

17:09 | ET: Henryk M. Broder: Sind IS-Frauen „Terroristinnen“ oder „Ehefrauen von Terroristen“?

Nach Ansicht von Henryk M. Broder ist die „Genderisierung“ zumindest in einem Bereich ins Stocken geraten. Niemand spricht von „Terroristinnen“, bestenfalls heißt es „Ehefrauen von Terroristen“, schreibt er in der „Welt“.

Die Leseratte
Hendrik Broder führt genußvoll die Heuchelei der feministischen deutschen Behörden vor. Es gibt in der derzeitigen Diskussion um die IS-Frauen nämlich keine "TerroristInnen". Es gibt nur Terroristen (männlich) und Ehefrauen von Terroristen. Merke: Auch wer sich einer terroristischen Vereinigung anschließt, ist nur dann ein Terrorist, wenn er nachweislich Gräueltaten begangen hat, ansonsten ist er oder sie ganz lieb.

08.03.2019

15:06 | jouwatch: Gemetzel in Großbritannien geht weiter: 14 Messertote in nur 16 Tagen

Die Lage im Land hat sich in Sachen Messerattacken auch im neuen Jahr nicht verändert. Seit Jahresbeginn gab es bereits 24 Tote. Allein in den letzten 16 Tagen starben 14 meist Jugendliche auf den Straßen des Vereinigten Königreichs. Einen direkten Zusammenhang zwischen der Zahl der (weggesparten) Polizisten und dem ausufernden Gemetzel streitet Premierministerin Theresa May ab.

Die Leseratte dazu passend
Neuer Einzelfall in Worms: Es wurde erneut ein deutsches Mädchen abgestochen, diesmal war der Freund mal kein Afghane sondern Tunesier:
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/07/kandel-tunesier-freundin/ 
Und hier noch eine Meldung aus Italien, die ich so zum Frühstück auch nicht gebraucht hätte:
Es geht um das ermordete Mädchen in Italien, das zerstückelt in einem Koffer gefunden wurde. Schon damals hieß es, der Mörder hätte Teile von ihr gegessen. Und jetzt das! Sie wurde bei lebendigem Leib zerstückelt!
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/08/pamela-mastropietro-nigerianer/

07.03.2019

10:16 | nzz: Tödlicher, brutaler, amateurhafter: Wieso islamistische Anschläge mehr Opfer fordern als jede andere Form von Terror

«Als die Leute begriffen haben, was der Mann gleich machen würde, war es schon zu spät. Er hat sich in die Luft gejagt. Die Explosion hat die Autos erfasst, die Verkaufsstände. Kurz darauf stand der ganze Markt in Flammen. Ich bin hergelaufen, habe ein paar meiner Freunde davorstehen sehen.


14:37 |  Der Kolumbianer zu den ignorierten Terrorwarnungen von gestern
Ob man bei dieser Anzahl von Hinweisen auf deutsche Steuersünder, Falschparker, etc. auch nur so wenig Ermittlungsverfahren eingeleitet hätte? Wohl kaum...https://www.n-tv.de/politik/Kriegsverbrecher-Hinweise-ignoriert-article20892777.html

06.03.2019

19:04 | focus: Reporter enthüllt, wie Deutschland Warnungen vor Terroristen ignorierte

In der Flüchtlingskrise sollen Chefs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und Politiker Warnungen vor möglichen Terroristen und Kriminellen ignoriert haben. Das legt zumindest ein Buch unter dem Titel „Geheimakte Asyl: Wie die Politik in der Flüchtlingsfrage Deutschlands Sicherheit gefährdet“ nahe. Autor des Buches ist Stefan Meining, Terror-Experte des Bayerischen Rundfunks (BR). Sein Credo: Viel zu lange habe in Zeiten des großen Flüchtlingszuzugs die politische Maxime gelautet, dass es kein Sicherheitsproblem gebe. Dabei sei Polizei- und Geheimdiensten das Risiko bewusst gewesen.

Das wars dann wohl mit dem Job beim BR. ML

05.03.2019

14:32 | ani-spiegel: Terroranschlag vom Breitscheidplatz: Neue Vertuschungen ans Licht gekommen, Presse stellt keine Fragen

In Sachen Anis Amri und dem Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz gibt es wieder Neuigkeiten, die darauf hinweisen, dass der deutsche Staat bzw. die Regierung massiv vertuscht hat. Und das ist noch die positivste Darstellung der Geschichte.

07:18 | krone: Mit Schussverletzung auf „Erholungsurlaub“ in Wien

"... Der nun reumütige Azad G. reiste bereits 2013 erstmals nach Syrien und dürfte sich damals mitten im Kampfgebiet aufgehalten haben - 2014 kam der mutmaßliche IS-Terrorist nämlich mit einer Schussverletzung zurück nach Österreich. „Diese Wunde fiel in Wien auf, die Staatsanwaltschaft begann mit Ermittlungen“, berichtet der „Krone“-Informant. Doch der Terrorkrieger konnte sich weiterhin unbehelligt in Österreich bewegen: Für eine Anklage fehlten offenbar die Zeugen und auch Beweise, das Verfahren wurde im Jahr 2015 eingestellt."

Verständliche Reaktion, schließlich war Herr Azad G. in gewisser Weise der verlängerte Arm der "Westlichen Wertegemeinschaft" im Kampf gegen den Tyrannen/Machthaber/Despoten/Präsidenten Assad, da darf man es nicht so genau nehmen. Ganz abgesehen davon, Österreich ist "immerwährend neutral" oder so ähnlich, zumindest ein bißchen, auf jeden Fall aber recht flexibel und bei Bedarf auch ein wenig schlampig. HP

04.03.2019

11:38 | anti-spiegel: Panne bei der Medienkampagne im Fall Skripal: Der Spiegel nennt versehentlich interessante Details

Immer, wenn der Westen eine russische oder syrische Greueltat aufecken muss, dann ist die sogenannte „neutrale Enthüllungsplattform“ Bellingcat zur Stelle. Bellingcat weiß, der das Flugzeug über der Ukraine abgeschossen hat, Bellingcat weiß alles über Giftgas-Angriffe in Syrien und Bellingcat weiß alles über den Fall Skripal. Bellingcat hat sogar Passkopien der angeblichen Attentäter, dabei gibt es nur eine Möglichkeit, diese bekommen zu haben. Bei der Beantragung der Visa für Großbritannien mussten die Pässe bei der britischen Botschaft in Moskau vorgelegt werden. Die Kopien, die Bellingcat der Öffentlichkeit präsentiert hat, dürften also von der britischen Regierung, bzw. vom britischen Geheimdienst kommen.

15:24 | dazu passend - sf: Michael Antony: “The Alternative Skripal Narrative”! TB

02.03.2019

12:50 | voltairenet: Jihadism and high treason

European citizens who were encouraged to join the armed struggle in Syria alongside the pro-Western mercenaries can not be pursued for collaboration with the enemy as long as they can claim the support of NATO and its member-states. The European states can not bring them to trial without examining the prime responsibility of their own leaders for the war against Syria.

Wichtiger Artikel zum Terrorwahnsinn in Syrien und dem Irak. Nicht die Dschihadisten aus Europa, die dort gekämpft haben, sollten Hauptgegenstand der Anklage sein, sondern die westlichen Staaten, welche sie unterstützt und den Terror finanziert haben! AM

01.03.2019

18:42 | zeit: Was kommt nach dem Kalifat?

Die größte Verzerrung in der Wahrnehmung von Phänomenen wie dem "Islamischen Staat" (IS) ist, dass insbesondere Beobachter im Westen sie oft mit dem vergleichen, was sie am besten kennen: Armeen, kriminelle Vereinigungen, Terrorgruppen europäischen Musters. Beim IS kann das falsche Schlüsse provozieren.

Hoffentlich nicht Uschis deutsche Mannen samt Uschis Sohn! Korruption ist genauso schlimm wie Terror! TB

28.02.2019

13:05 | ET: Was lief im Fall Anis Amri alles schief?

Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt des Tunesiers Anis Amri, bei dem im Dezember 2016 zwölf Menschen getötet wurden, hat sich als eine Geschichte zahlreicher Behördenpannen erwiesen. Jetzt ist bekannt geworden, dass der mutmaßliche Amri-Helfer Bilel Ben Ammar kurz nach dem Attentat abgeschoben worden sein soll, obwohl er möglicherweise einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung leisten könnte. Zu der Abschiebung und ihren Umständen wollte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag Auskunft geben.

Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass Eure Staatorgane verrottet sind, auf die Bürger, deren Rechte scheißten und dass diese Organe keine Ahnung davon haben, wer wirklich das Sagen in einer Demokratie hat, dann ist dieser Fall der Beweisfall. Sämtliche betroffenen Behördenvertreter und auch die politisch Verantwortlichen müssten in einer ordentlich abgeführten Demokratie sofort zum Rücktritt gezwungen werden. Passiert aber sicher nicht, denn es gilt "Mit den Deutschen kann mans ja machen"! Selber schuld! TB

22.02.2019

11:04 | ET: Wollte Regierung Verwicklung von Amri-Vertrautem vertuschen? Bilal A. trotz Mord-Ermittlungen abgeschoben

Die Hinweise verdichten sich, dass der islamistische Terrorist Anis Amri bei dem verheerenden Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 mindestens einen Helfer vor Ort hatte. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, könnte es sich bei der Person möglicherweise um den Amri-Vertrauten Bilal A. handeln, der keine zwei Monate nach dem Anschlag aus Deutschland nach Tunesien abgeschoben wurde.

Schon oft genug beschrieben: eine Regierung, die Vorfälle von einer derartigen Dimension zu vertuschen versucht, hat "den Vertrag" gebrochen und darob reif für den Ruhestand! TB

21.02.2019

11:47 | ET: NRW-Innenminister will spezielle Hilfe für Kinder aus Terror-Gebieten

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) will spezielle Hilfe für Kinder und Jugendliche von deutschen Terroristen, die etwa aus Syrien und dem Irak nach Deutschland zurückkehren.

Schon lange nix mehr passiert in Deutschland - Nachwuchssorgen? TB

15:16 | Leser-Kommentar
Natürlich müssen wir die ISIS-Terroristen aufnehmen ! Aus Tradition !
Von Januar 1938 bis Februar 1939 kämpfte Kahane als Flaksoldat im Spanischen Bürgerkrieg in den von der Kommunistischen Internationale rekrutierten Internationalen Brigaden (Interbrigadist) auf Seiten der Spanischen Republik. Wie auch andere ehemalige Spanienkämpfer (u. a. Kurt Julius Goldstein, Erich Henschke, Georg Stibi), besetzte er in seiner späteren journalistischen Karriere Schlüsselpositionen in den staatlichen Medien.[3] Die Förderung[4] der Veteranen durch die DDR war auch darüber hinaus in anderen Kulturbereichen, etwa mit Willi Bredel, Walter Janka und Erich Weinert, sichtbar.[5]
Max war der Papa von Anette. Wir sollten die ISIS Heimkehrer auch mal aus deren Augen sehen. Dann sehen wir internationale Brigadisten.

20.02.2019

16:13 | unbestechlichen: „Gewaltfördernder islamistischer Extremismus stellt derzeit die größte Bedrohung für Schweden dar“

Gewaltfördernder islamistischer Extremismus stellt derzeit die größte Bedrohung für Schweden dar“, heißt es in einer Pressemitteilung des schwedischen Sicherheitsdienstes (Säpo) vom 15. Januar. „Das Niveau der Terrorgefahr bleibt erhöht, eine Drei auf einer Fünf-Punkte-Skala. Das bedeutet, dass ein terroristischer Akt wahrscheinlich ist“, sagte Klas Friberg, Leiter von Säpo.

13:24 | andernwelt: Deutsche IS-Kämpfer zurück nach Deutschland? Die Regierung hat Probleme!

Jeder deutsche Staatsbürger hat das Recht, jederzeit nach Deutschland einzureisen. Die Regierung hat die Pflicht, jeden, der eines Verbrechens verdächtig oder schuldig ist, in Haft zu nehmen. Das geschieht routinemäßig, wenn an Flughäfen zur Fahndung Ausgeschriebene erkannt werden. Warum gibt es Probleme mit Deutschen, die als IS-Kämpfer gefangen genommen worden sind?

19.02.2019

16:55 | anti-spiegel: Was tun mit deutschen IS-Terroristen, die in Syrien gefangen wurden? Die Lösung ist so einfach

Derzeit gibt es eine mediale Hysterie sowohl in den alternativen, als auch in den Mainstream-Medien. Es geht um Terroristen des IS, die von den Kurden in Syrien gefangen wurden und die blöderweise die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Trump fordert, dass Deutschland sie aufnehmen muss, ansonsten werden sie einfach freigelassen. Das ist ein hochemotionales Thema, das aber völlig sinnlos zu einer Hysterie führt. Daher wollen wir uns die Problematik mal ganz nüchtern anschauen.

18.02.2019

19:59 | sn: "Zurückkehrende IS-Kämpfer können sehr gefährlich sein"

Nicolas Stockhammer vom rechtsphilosophischen Institut der Universität Wien und der Landesverteidigungsakademie ist Experte für "Neue Kriege" und Terrorismus. Er schildert im SN-Interview, was auf Österreich zukommt, wenn ehemalige IS-Kämpfer zurückkommen.

19:40 | rt: Bundespressekonferenz: "IS-Kämpfer haben das Recht, nach Deutschland zurückzukehren"

Die Aufforderung Donald Trumps an europäische Länder, Kämpfer des "Islamischen Staates" wieder aufzunehmen, war eines der Themen der Bundespressekonferenz am Montag. Die Regierungssprecher erläuterten die genaueren Umstände, darunter die rechtlichen Bedingungen.

12.02.2019

06:32 | krone: Es droht „IS 2.0“: Die Ruhe vor dem Terrorsturm?

„Ihr Land ist weg! Der IS ist besiegt" - stolz verkündet der US-Präsident den Sieg über die Terrormiliz in Syrien. Nach heftigen Kämpfen um die letzte Bastion des Islamischen Staates - dem am Euphrat, an der Grenze zum Irak liegenden Dorf Baghuz. Trotz hohem Blutzoll und erlittenem Leid unter Zivilisten eine Erfolgsmeldung im Kampf gegen das islamistische Kalifat. Doch internationale Anti-Terror-Experten warnen vor ausgelassener Jubelstimmung.

09.02.2019

17:57 | South Front: 1500 ausländische Terroristen über die Türkei nach Syrien eingedrungen

Wie Sputnik am 6. Februar unter Berufung auf Quellen vor Ort berichtet hat, sind in den vergangenen Tagen mehr als 1.500 ausländische Terroristen von türkischem Territorium aus in die von Oppositionellen gehaltenen Gebiete in Nordwest-Syrien eingedrungen.

08.02.2019

12:05 | independent: Salisbury attack: Third novichok suspect linked to 2015 poisoning in Bulgaria

A third suspect allegedly involved in the novichok poisoning of Russian double agent Sergei Skripal has been identified by investigators, and was believed to have been involved in an earlier suspicious posioning of a Bulgarian arms manufacturer.

Die US-Korrespondentin faßt zusammen
Ein dritter Verdächtiger, der angeblich an der Novichok-Vergiftung des russischen Doppelagenten Sergei Skripal beteiligt war, wurde von den Ermittlern ermittelt und soll an einer früheren verdächtigen Vergewaltigung eines bulgarischen Rüstungsherstellers beteiligt gewesen sein. Das Internet-Rechercheteam, das zwei Angehörige des Militärgeheimdienstes (GRU), die wegen des Angriffs in Salisbury beschuldigt wurden, identifiziert hatte, hat einen dritten Offizier angeschlossen, der bekannt ist, in der Stadt Wiltshire Aufklärung durchgeführt zu haben Zeitpunkt der Vergiftung durch die Skripals im März 2018.

04.02.2019

19:48 | Jouwatch: Unfassbar: IS-Massenmörder will menschlich behandelt werden – ARD hilft

Diese Meldung macht wütend und sprachlos. Um einen mutmaßlichen IS-Massenmörder eine mediale Plattform zu geben, sind Reporter der ARD in den Nordirak gereist und haben dort den berüchtigten Bonner IS-Kämpfer Fared Saal im kurdischen Gefängnis interviewt. Der spielt den Unschuldsengel und will wieder nach Deutschland. Wegen der Menschenrechte! Saal hatte wie die ARD berichtet, 2014 in Syrien vor Leichenbergen posend geprahlt: „Allah hat uns diesen Sieg gewährt. „Wie ihr sehen könnt, bei Gott, diese Schweine und Tiere haben wir geschlachtet.“ Das ganze Massaker wurde in einem Video festgehalten und via Netzwerke durch die Islamistenszene gejagt.

02.02.2019

06:30 | bz: Anleitung zur Ermordung von AfD-Politikern aufgetaucht

Auf der linksextremen Internet-Seite Indymedia soll ein Beitrag erschienen sein, der detailliert beschreibt, wie man AfD-Abgeordnete tötet.

29.01.2019

18:52 | foxnews: France will take back 130 former ISIS fighters jailed in Syria, report says

The former fighters are currently being detained in northern Syria by the U.S.-backed, Kurdish-led Syrian Democratic Forces (SDF), who have expressed grave concerns regarding their ability to safeguard the jails once U.S. forces withdraw from the region. And the question of what to do with these hundreds of other foreign ISIS fighters who are citizens of countries that don't want them back has yet to be resolved, despite news of this latest release.

Die US-Korrespondentin
Laut einem neuen Bericht werden rund 130 französische Staatsbürger, die sich dem IS in Syrien angeschlossen haben sollen, aus dem Gefängnis entlassen und in ihr Heimatland zurückgeführt. Die ehemaligen Kämpfer werden derzeit in Nordsyrien von den von den USA unterstützten, kurdisch geführten syrischen Demokratischen Kräften (SDF) inhaftiert, die ernsthafte Besorgnis über ihre Fähigkeit zum Schutz der Gefängnisse geäußert haben, sobald sich die US-Streitkräfte aus der Region zurückgezogen haben. Und die Frage, was mit diesen hunderten anderen ausländischen ISIS-Kämpfern zu tun hat, die Bürger von Ländern sind, die sie nicht zurückhaben wollen, muss trotz der Neuigkeiten dieser neuesten Veröffentlichung noch gelöst werden.

24.01.2019

13:05 | pa: Anschlag auf die Nerven der Briten

Beim Giftgasanschlag auf den russischen Doppelspion Sergeij Skripal und seine Tochter Julia im eng­lischen Salisbury scheint die britische Regierung vieles vertuschen zu wollen. Unklar ist, warum das Haus der Skripals vom Militär abgerissen wird, welche Rolle ein staatliches Einfluss-Netzwerk dabei hatte und wohin die Skripals verschwunden sind.

23.01.2019

18:51 | krone: In griechischem Hafen - 5 Mio. Psycho-Pillen für IS-Terroristen abgefangen (mit Video)

Griechische Fahnder haben große Mengen Captagon-Tabletten in einem Container im Hafen von Piräus sichergestellt. Sie vermuten, dass die aufputschend wirkenden Pillen für Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bestimmt waren.

22.01.2019

08:13 | ASuR: Neue sehr verdächtige Fakten im Fall Skripal

Zur Erinnerung, am 4. März 2018 wurde der ehemalige russische Militäroffizier und danach Doppelagent für den britischen Geheimdienst Sergei Skripal (66) und seine Tochter Yulia (33) angeblich durch eine Chemiewaffe mit Namen "Novichok" vergiftet. London beschuldigte daraufhin Russland, es hätte den Tötungsversuch durchgeführt.

06:12 | rt: First responder in Skripal poisoning turns out to be Britain’s most senior military nurse

"... It was previously reported by British media that the first person to provide medical assistance to the Skripals after they collapsed on a bench in Salisbury was “an off-duty nurse who had worked on the Ebola outbreak in Sierra Leone.”

However, the healthcare professional turned out to be not just any nurse. She was Colonel Alison McCourt, a veteran service member who currently holds the position of chief nursing officer in the British Army."

Nur ein weiterer, "glücklicher" Zufall...... HP

20.01.2019

12:23 | ET: Somalia: 52 Shebab-Kämpfer bei US-Luftangriff getötet

Bei einem Luftangriff der US-Streitkräfte im Süden Somalias sind nach Militärangaben mindestens 52 Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Al-Shebab getötet worden. Das amerikanische Militär kam demnach somalischen Truppen zur Hilfe.

19.01.2019

09:10 | b.com-Hausjurist DDr. Schimanko: "Terrorgefahr 2019 und Spaltung der Gesellschaft"

Der Terrorismusexperte Dr. Nicolas Stockhammer warnt in der Sicherheitspolitischen Jahresvorschau 2019 der Direktion für Sicherheitspolitik www.bundesheer.at/pdf_pool/publikationen/sipol_jvs2019.pdf  vor einer möglichen Anschlagswelle 2019.

Aufgrund einer großflächig steigenden Radikalisierung bleibe die terroristische Bedrohungslage für europäische Metropolen unverändert hoch. Die
Mehrheit der Terrorattacken in Europa sei in jüngster Vergangenheit dabei vorwiegend dem islamistischen Segment zuzurechnen und jihadistisch motiviert. Im Jahr 2019 könnte eine neue Anschlagswelle auf unseren Kontinent zurollen. Die Anzeichen und Gründe hierfür seien vielfältig.

Den gesamten Beitrag des Hausjuristen lesen Sie in der Rubrik "Mit offenen Karten"! TB

18.01.2019

07:46 | rt: Nichte von Sergei Skripal: Kein Lebenszeichen seit März 2018 - Mein Onkel ist vermutlich schon tot

Die Nichte von Sergei Skripal vermutet, dass ihr Onkel nicht mehr am Leben ist. Im Interview mit RT sagte Viktoria Skripal, dass sein Tod der Grund sein könnte, warum er sich noch immer nicht bei seiner 91-jährigen Mutter gemeldet hat.

Unmöglich! So etwas würde die "westliche Wertegemeinschaft nie tun, großes Ehrenwort! Herr Skripal ist ganz sicher an einem sicheren Ort, ev. ein paar Meter unter der Erde und hat dort keinen Empfang.... HP

16.01.2019

19:35 | rt: Serbien: Terroranschlag gegen Putin vereitelt - Mutmaßlicher Attentäter von Saudi-Arabien gefördert

Sicherheitskräfte haben in der serbischen Stadt Novi Pazar einen Mann verhaftet, der einen Terroranschlag beim morgigen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Belgrad geplant haben soll. Der 21-Jährige ist Mitglied der saudi-finanzierten Gruppe "Dava Tim Centar".

14.01.2019

19:40 | ET: Danzigs Bürgermeister nach Messerstecherei gestorben – Ärzte „Wir konnten ihn nicht retten“

„Trotz all unserer Bemühungen haben wir ihn nicht retten können“, sagte der Arzt Tomasz Stefaniak am Montag laut der Nachrichtenagentur PAP.

19:08 | lewrockwell: 9/11 On Trial must read!!!

We can only hope that justice will prevail and the citizens of this country may at long last gain a better understanding of the seminal event that has been the sole reason for America’s involvement in countless illegal wars in the Middle East and the implementation of a police state here at home. Even right now, before the grand jury has heard any testimony or reviewed any evidence, progress to that end may have already been made. To quote Paul Craig Roberts, former Assistant Secretary of the Treasury during the Reagan administration: ”What the 9/11 truthers and the Lawyers’

12.01.2019

09:45 | 20min: Heftige Explosion in Pariser Innenstadt

Wie diverse Augenzeugen aus Paris berichten, gab es am Samstagmorgen kurz nach 9 Uhr im Zentrum der Stadt eine heftige Explosion. Die Polizei bestätigt das Ereignis, über die Ursache ist allerdings noch nichts bekannt.

11.01.2019

19:29 | Welt: Bombendrohungen gegen fünf deutsche Landgerichte

Wegen einer Serie von Bombendrohungen sind am Freitagvormittag in mehreren Städten Landgerichte geräumt worden. Betroffen sind Gebäude in Potsdam, Magdeburg, Erfurt, Wiesbaden und Kiel. Laut Polizeiangaben sei in allen Fällen die Drohung per E-Mail eingegangen. Wie die Polizei Magdeburg mitteilte, wurde in der Mail mit einem Anschlag auf bundesweiter Ebene gedroht. Der Absender sei anonym. Rund 200 Menschen mussten in Potsdam aus dem Justizzentrum gebracht werden. Hier wurde mit einem Sprengstoffhund das Gebäude abgesucht und der Bereich um das Gebäude abgesperrt.

19:38 | Leser-Kommentar:
Bitte keine Bomben oder sonstige lebensbeendende Maßnahmen - Freisler's Jünger werden lebend gebraucht, denn Tote kann man nicht anklagen!

10:00 | anti-spiegel: "The Dark Overlord" veröffentlicht zweite Tranche gestohlener Dokumente zu 9/11

Die Hackergruppe „The Darl Overlord“ hat die zweite Tranche ihrer gehackten Dokumente zu 9/11 veröffentlicht. Auch diese Dokumente haben jedoch noch keinen brisanten Inhalt. Ich habe vor einer Woche über die Gruppe „The Dark Overlord“ und die Hintergründe berichtet. Die Details finden Sie hier.

Dazu passend - busy: 9/11 Papers" MegaLeak - Layer 2 + Checkpoint 08: Cyber-Cash For Cyber-Cache! TB

12:22 | dazu auch passend - pcr: A Majority of Americans Do Not Believe the Official 9/11 Story! TB

09.01.2019

Allgemein

19:45  | ET: AfD Sachsen fordert Einstufung von Linksextremisten als „terroristische Vereinigungen“ + Video Pressekonferenz

In der heutigen Pressekonferenz zum Thema „Gewalt gegen Politiker“ forderte die AfD Sachsen unter anderem, linksextremistische Gruppierungen als "terroristische Vereinigungen" einzustufen.


10:26 | heise: Warum wird ausgerechnet das Dach von Skripals Haus abgebaut und erneuert?

Britische Seltsamkeiten: Das Militär baut wie um einen havarierten Reaktor ein Gerüst, um über vier Monate die Dächer von Haus und Garage auszutauschen, die Kontamination soll an der Türklinke geschehen sein.

Kantholz-Anschlag

16:34 | b.com/Andreas Tögel: Lehren aus dem „Fall Frank Magnitz“ - Demokratie, wie sie leibt und lebt

Der Überfall auf den AfD-Politiker Frank Magnitz hatte einige bemerkenswerte Reaktionen zur Folge. So konnten etwa selbst die regierungsaffinen deutschen Hauptstrommedien nicht umhin, darüber zu berichten - wenn auch mit einer erkennbaren Schlagseite, die dem Opfer zumindest eine Mitschuld an seinem Schicksal zuweist. Immerhin, ein Fortschritt, denn über Anschläge auf Häuser und Fahrzeuge von anderen Dunkeldeutschen und „Nazis“ oder deren Anhänger, die sich halsstarrig weigern, der Lichtgestalt im Berliner Kanzleramt und deren servilen Handlangern kritiklos zu folgen, wurde bisher meist in nobler Weise der Mantel des Schweigens gebreitet.

Den ganzen Aufsatz finden Sie in "Mit offenen Karten"! TB

06:53 | ag: Weimar 2.0: Attentat auf Bremer AfD-Landesvorsitzenden

Wenn sich erweisen sollte, dass Linksextreme hinter dieser Tat stecken, sollte dies niemanden ernsthaft überraschen. Wer sich an meine Berichterstattung von 2018 hier auf der Achse erinnert, so in den Artikeln „Bremer Senat deckt Linksextreme“ und „Bremer Linkspartei spielt Weimarer Republik“ wird in Erinnerung haben, dass Linksextreme unbehelligt vom Bremer Senat nach Belieben gegen die AfD schalten und walten. Auch für den Wissenschaftsblog ScienceFiles habe ich wiederholt über diese Exzesse des Hasses und der Hetze berichtet. So in den Artikeln „Bremer Kriegserklärung an die AfD“ und „Radio Bremen: Sprachrohr von Linksextremisten?!“.

Einfach zum Nachdenken: Ein Antifa-Zeckenbiss Video einer angeblichen Hetzjagd aus Chemnitz führt zum Abgang des Verfassungsschutzpräsidenten, einem (internationalen) medialen Dauerfeuerwerk sowie einem Konzert gegen rechts. In Bremen wird ein deutscher Politiker fast erschlagen und man geht schnell wieder zur Tagesordnung über. Und wie zu erwarten, die "Raute" schweigt, zu Bremen..... HP

08.01.2019

11:17 | rt: "Monumentaler Stoff": Kim Dotcom kündigt Entlarvung des tiefen Staates an

Ob zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 oder einem britischen Geheimnetzwerk zur Täuschung der Öffentlichkeit: Hacker sorgten mit ihren Enthüllungen zum Jahreswechsel für Aufsehen. Doch die große Enthüllung kommt erst noch – sagt Kim Dotcom.

Man kennt diesen Mann als geviften Geschäftsmann - von daher Trittbrettfahrer-Warnung! TB

17:52 | Leser-Kommentar
Und wieder wird lediglich einmal mehr "angekündigt" und NICHT geliefert. Ist schon erstaunlich, die ganze Welt scheint nur noch anzukündigen, ob Trump, Qanon, Assange, die Seite der kaisertreuen namens HG und nun Kim Dotcom, alle klündigen ständig nur an und verkünden das nahende Ende ... von was auch immer und vertrösten die Menscheit von Woche zu Woche, teilweise seit Jahren.
Wie blöd ist eigentlich die Menscheit? Und vor allem, wie lange lassen sich die Menschen derart an der Nase herumführen, ohne gelegentlich mal aufzuwachen?! Irgendwann nämlich glaubt niemand mehr an den Osterhasen.

18:19 | Leser-Antwort zur "Wie blöd-Frage" darüber
Es wird wohl noch ein Weil'chen dauern - möglicherweise nur einige tausend Jahre (sofern die Samson-Option nicht dazwischen kommt) - schneller ist nach derzeitigem Kenntnisstand eher unwahrscheinlich.


06:23
| et: Bremens AfD-Chef Frank Magnitz angegriffen und schwer verletzt – Jetzt ermittelt der Staatsschutz

Der Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende der AfD Bremen, Frank Magnitz, ist von drei vermummten Männern angegriffen. Er liege nun mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Abgesehen von sprachlich/grammatikalischen Unzulänglichkeiten, sachlich und nüchtern. Ganz anders - wie könnte es auch anders sein - der Spiegel. Der zeigt die "hohe Kunst" der sprachlichen Umdeutung. ".... Nach Angaben der Bremer AfD wurde Magnitz von drei Vermummten attackiert. Er liege mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Dazu veröffentlichte die Partei ein Foto, das den Verletzten zeigen soll." Hier der link zum Foto. So, und nun stelle man sich vor, ein linker Politiker wäre angegriffen und halb totgeprügelt worden. Wie würde die Reaktion - ob Politik oder Massenmedien - in diesem Fall aussehen?! HP

Leserkommentar:
der Angriff auf den AfD-Mann Magnitz läßt auf Panik im politischen Establishment schließen. Man greift ganz offen zu Gewalt gegen solche, die der Politclique gefählrich werden könnten. Auch ganz deutlich zu erkennen am Gefasel des Özdemir zu der feigen Attacke. Könnte sein, daß das Establishment jetzt einen Schritt zu weit gegangen ist.

Peter Böhringer dazu:
MORDANSCHLAG auf meinen MdB-Kollegen Frank Magnitz:
Das ist die Tat der Linksextremen und ihrer ebenso linksextremen Helfer in Anzügen (Altparteienpolitiker-Hetze gegen uns Bürgerliche und Heimatverteidiger) und in Jeans (Relotius-Lügen-Redaktionen von taz, tagesspiegel, SPIEGEL über SZ bis hin zu den ARD und ZDF!)!
Und ja, heute und morgen werden sie angesichts der Monstrosität dieser Tat ein paar heuchlerische Krokodilstränen weinen. Johannes ("Ich spreche nicht mit Rechtsradikalen") Kahrs hat es bereits heute Vormittag getan. Er weiß genau, dass seine Totalverweigerung jeder Kommunikation mit uns Bürgerlichen, mit uns Euro-kritischen Fachpolitikern, seine Dauerhetze, seine Pöbelei und indirekte ständige Aufforderung zur Gewalt auch im Bundestag den Boden für diese Tat mitbereitet hat und dies auch künftig tun wird, wenn sich nicht endlich etwas GRUNDLEGEND im Verhalten der Linksextremen ändert! Also wird heute einmal "vorwärtsverteidigt", weil er genau weiß, dass er und Seinesgleichen und ihr aggressives verbales Gewalt-Verhalten für die Fußtruppen der AntiFa wie ein Befehl wirkt und die Saat tätlich aufgeht, die rhetorisch seit Monaten AUCH im Bundestag gelegt wurde!
In den faktenfrei hetzenden Institutionen von EKD bis Gewerkschaften und Grüner Jugend ohnehin! All diese sollten sich heute nicht nur SCHÄMEN, sondern endlich UMDENKEN! Wir sind Demokraten durch und durch (u.E. viel bessere als die Altparteien). Wir sind FRIEDLICH durch und durch - und zeigen im Bundestag und außerhalb seit 15 Monaten extreme Frustrationstoleranz und Ruhe gegen extremen Hass auf allen Ebenen!

=> Unter Demokraten muss ehrlich und klar über Differenzen GESPROCHEN werden können. Weimarer Schlägerverhältnisse will niemand. Die Folgen kennen wir - und sie werden von LINKS derzeit vorbereitet und via AntiFa exekutiert, weil man in der Sache offenbar keine Argumente mehr gegen uns Wahrheitssprecher mehr hat. Gestern Abend ist Weimar ein Stück näher gekommen. Danke, Herr Kahrs, Herr Stegner, Herr Habeck, Frau Merkel, Bübchen Kühnert und (leider viele!) andere!

Es müssen nun folgen:

1. Endlich Durchsetzung des Verbots von Indymedia (Antifa-Schaltzentrale)
2. Verbot der AntiFa wie schon lange in den USA
3. Endlich scharfe Urteile gegen Links! Die Justiz ist auf dem linken Auge blind! Während Böllerwerfer vor Moscheen zu 10 Jahren Knast verurteilt werden, werden Farbbeutelattacken und sogar Bombenanschläge (wie eben in Döbeln) gegen "Rechts = Rechtsstaatlich-Bürgerlich" praktisch NICHT bestraft! Damit keinerlei Abschreckungswirkung, dadurch wurde der Bremer MORDanschlag gegen @FrankMagnitz erst möglich!
4. Sofortige Entlassung des ZDF-Kameramanns, der eben live während einer Sendung mit Schäuble ein gewaltverherrlichendes "AntiFa"-Shirt getragen hat.
5. Abmahnung der offenbar ungeeigneten "Korrespondentin" des politisch zu Neutralität angehaltenen ZDF-GEZwangsfernsehens, die "jeden, der nicht Grün wählt", als "Nazi" ansieht, dies per Twitter öffentlich kundtut - und die dann noch (von den anderen Linksextremen sekundiert) sich noch feige auf "Ironie" herausreden will.
6. Usw usw - die Liste wäre um TAUSENDE Positionen und Personen fortzusetzen!

ZURÜCK ZU RECHT, FRIEDLICHER DEBATTE und ZIVILISATION! Wählen Sie künftig NUR NOCH AfD! Wenn wir die Mehrheiten nicht schnell erreichen, sind Weimarer Straßenkampfverhältnisse die Folge. Die Linksextremen und die Volksverächter, Grenzauflöser und "Multikulturalisten" haben gestern in Bremen einen Vorgeschmack geliefert.

15:10 I pp: Mordversuch an Magnitz: Jetzt geht die linke Hetze erst richtig los

Die Reaktionen linker Politiker und der gleichgeschalteten Presse auf den Mordversuch an Magnitz zeigen deren perverses, linksextrem-gewaltbereites Denken. Die Strategie, die Özdemir gestern Abend schon vorgegeben hat, wird eisern verfolgt: Einer floskelhaften und scheinheiligen Distanzierung folgt sofort eine Diffamierung des Opfers, die die Gewalttat durch die Hintertür nachträglich rechtfertigt.

15:41 | Leser-Kommentar
Gerade in Anbetracht der heutigen Einträge auf "Terror und Attentate" sollte m.E. jede friedliche Möglichkeit, die uns noch bleibt, als Aktion unbedingt genutzt werden. Zeigt Solidarität mit den Gelb-Westen und hebt so viel Geld ab wie ihr nur könnt ! Auf welche Chance wollen wir denn noch warte ?
Und wenn´s nicht klappt, wem schadet es ? Dank und Gruß ans Team von B-com,

05.01.2019

18:31 | od: Rinus Verhagen -- MH17 / MH370 Proven False Flag Attack

Proven false flag attack to force a conflict with Russia, as we now know to camouflage the failure of the Fiat money system. The leading players of the Cabal, Deep State accomplices and mass murderers: ...

18:35 | dazu passend - mnhh: Briefing on newly discovered evidence pertaining to the crash of the MH17 flight! TB

08:52 | rt: Hackergruppe macht Ernst und veröffentlicht 9/11-Geheimpapiere: Der Tiefe Staat wird niedergebrannt

Drohung wahr gemacht: Die "Dark Overlord"-Hackergruppe hat erste Zugangscodes für 9/11-Geheimdokumente veröffentlicht und droht mit "verheerenden Folgen für den Tiefen Staat der USA". Die Hacker boten RT "exklusiven Zugang" zu weiteren 9/11-Daten an.

Wie die vor wenigen Tagen mit Ihrer Geldforderung aufgetaucht sind, konnte ich es nicht für möglich halten, dass jemand Geld für die Aufklärung des größten Rätsels (ich sage bewußt nicht Kriminalfall) der Neuzeit verlangt. Man könnte ja danach mit Öffentlichkeitsarbeit , TV-Shows, Büchern etc. derart viel Geld und Ruhm erlangen, dass diese Geldforderung geradezu lächerlich ist.
Dieser Artikel macht's nicht leichter. Die darin genannten 2 Mio sind derat wenig Geld, sodaß diese "Aufklärer" das gleiche Rätsel darstellen, wie der 9/11-Fall selbst. Könnte es nicht auch sein, dass diese Hackergruppe aus dem Umfeld des Präsidenten stammt? Denn seit Snowden wissen wir, dass einzelne Menschen oder alternative Gruppen es leichter haben, dem Volk etwas näher zu bringen als ein Präsident. Und die Salamitaktik, die hier gewählt wurde ist brillant. Nur so kann man "Volk" an Gegebenheiten ranführen und Level für Level an die Tatsachen gewöhnen! TB

12:01 | Nukleus "Was für ein Kommentar von TB!"
Ergänzung: Wir sehen immer wieder, unter den Menschen befinden sich sehr viele Vollpfosten und solche bei denen reicht es noch nicht mal dazu. Die Hackergruppe nutzt ganz einfach die „Bezahlfunktion“ um zu ermitteln, ob die Menschen die Wahrheit wirklich wissen wollen und das geht nun mal super mit dem „Benchmark“ Geld. Nebenbei, was nix kost, ist nix wert. So ticken leider zu viele Leute.

09:37 | Die US-Korrespondentin zum grünen TB-Kommentar
Trump strikes back - g'scheiter Thomas, gute Intuition!!! Sehen Sie dazu das folgende Infowars-Video
Trump strikes back: Hackers Set To Release Secret 9/11 Emails

09:40 | Leser-Kommentar
Könnte es nicht sein, dass man die Verantwortlichen mit der Geldforderung aus der Reserve locken will?
Die müssen ja reagieren, wenn sie nicht auffliegen wollen.

Mit läppischen 2 Millionen? Diese Infos sind (soferne sie wirklich was aufdecken) 2 Billionen (europ. Billionen) wert! TB

13:07 | Der Indianer
Welch Bullshit, wie lange ist 9/11 her und erst jetzt hat es eine okkulte Hackergruppe geschafft, an die Geheimnisse zu kommen und verlangt hierfür Portokassen Geld, das nicht unter dem Teppich, schon schreit das ins offene Net. Für mich ist nichts anderes als Ablenkung für das Massenbewusstsein. Genauso kann man fragen, warum stellt sich Trump nicht hin, bei einer Pressekonferenz und sagt, die USA haben die Türme gesprengt um hierdurch einen Vorwand zu haben, richtig Krieg machen zu können.

Weil man für die Offenbarung einer derartigen "Wahrheit" (wir sagen ausdrücklich, dass wir KEINE Meinung zu 9/11 haben)  eine längere Vorlaufzeit braucht. Wenn man das in einer einstündigen Pressekonferenz ausspricht, würden viele Menschen verrückt werden. Daher die Salamitaktik! TB

Stattdessen muss eine Hacker-Gruppe Trump sagen, was er selber nicht weiss ?

Haben Sie mein grünes Komemntar gelesen? TB

Die Menschen vertrauen Worten einer Untersuchungsgruppe mehr, als Ihren eigenen Augen. Zwei riesen Hochhäuser fallen in sich zusammen, wie aus dem Lehrbuch von Sprengmeistern und es wird u.a. damit belegt, das Flugzeugbenzin, hätte die Stahlträger des Hochhauses soweit erhitzt, das es deswegen zu Krümeln zusammenfällt und im Kellergeschoss die Stahlträger geschmolzen sind. Was lernen wir daraus, Wahrheit ist immer das, was die Masse vorgibt zu glauben.

13:16 | El Presidente
finde nur ich es auffällig, dass die 9/11 hacks und die hacks des Bundestags gleichzeitig aufgedeckt wurden? Die Bundestagshacks waren zwar anscheinend schon länger auf twitter ersichtlich, aber offenbar hat das zu lange gedauert bis es jemand findet, jetzt hat man eben etwas nachgeholfen. Ich bin selber in der IT Branche tätig und wenn ich mir den Umfang des Bundestagshacks ansehe, dann können das keinesfalls Amateure gewesen
sein. Für mich riecht das nach staatlicher Intervention, sprich NSA oder ähnliches.
Zumindest jemandem mit nahezu unbeschränkten Mitteln, vor allem mit Zugang zu entweder sogenannten Zero day exploits und/oder geschickten
Agenten die physisch in irgend einer weise vor Ort interagieren, z.B. präparierte USB sticks verteilen, o.ä.
Zeitlich würde es auch in etwa passen. Trump hat ja in den Geheimdiensten mit Ausnahme der CIA schon recht gut ausgemistet. Die NSA ist angeblich schon zu 100% vom Deep State befreit. Es ist zudem auffällig, dass alle der deutschen Einheitsparteien betroffen sind. Einzig die AfD bleibt als potentieller Saubermann übrig. Für mich sieht das so aus als würde da ein Umsturz vorbereitet...
Merkel, Merkel 2.0 (AKK) und dieses ganze zugehörige Gedankengut muss weg, diese Entwicklung kann man also nur begrüßen. Es ist auch höchste Eisenbahn, wir brauchen diese Aufdeckungen dringenst, BEVOR das Weltfinanzsystem sich in Rauch auflöst. Sonst wird der schwarze Peter den "phösen Rächten" zugeschoben. Sollte das gelingen, dann hätten die wahnsinnigen freie Hand und die Masse würde sich freuen sich vollständig unterwerfen zu dürfen. Das einzige was degegen hilft ist Aufklärung/Aufdeckung. Das ist unsere einzige Chance.Lassen wir diese vermutlich letzte Gelegenheit nicht ungenützt verstreichen!

19:17 | Leser-Kommentar
Nun, diejenigen, die für 11/9 verantwortlich sind, würden Milliarden zahlen um das belastende Material in die Finger zu bekommen. Tun sie aber nicht. Stattdessen senden sie ihre Suchkommandos und anschließen die Unfall- und Selbstmordeinsatzkräfte aus, um ihr Problem zu lösen.

03.01.2019

11:53 | sputnik: 9/11-Anschläge: Hacker drohen mit „größtem Datenleck der Geschichte“

Die internationale Hackergruppe „The Dark Overlords“ will in den Besitz von Geheimdokumenten in Bezug auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 gekommen sein. Das erbeutete Material könne die Enthüllungen von Edward Snowden in den Schatten stellen. Die Hacker fordern nun Lösegeld – und zwar in Bitcoins.

Eines vorweg: wir beteiligen uns ganz bewußt nicht an den Spekulationen rund um 9/11!
Sollte aber etwas an dieser Meldung dran sein, so stellt sich doch die Frage: warum die Erpressung, das macht sie nicht besser als die Täter! Was ist schon Geld gegen den Ruhm, den sie mit einer eventuellen Aufdeckung "der Wahrheit" erlangen könnten? TB

12:39 | Leser-Kommentar
Die genialste Art und Weise die kommenden Aufdeckungen voranzutreiben… Die “unbeteiligte“ Trump-Administration wird selbst überrascht sein…
We have it all…
Trust the plan…

08:24 | zero-h: MH17 Turnabout: Ukraine's Guilt Now Proven

Finally, a clear and convincing - and unrefuted - case can now be presented to the public, as to precisely whom the guilty party was, that downed the MH17 Malaysian airliner over Ukraine on 17 July 2014, and why it was done. The complete case, which will be fully documented here, displays unequivocally who needed the MH17 murders (of 298 persons) to be perpetrated. This mass-murder was done for one leader’s very pressing obsession. For him, it simply had to be done, and done at that precise time.

Kommentar des Einsenders
Damit muessten die EU Sanktionen gegen Russland aufgehoben werden…….

13:06 | Leser-Ergänzung
für die Damen und Herren (xxx Personen verkneife ich mir) die der Englischen Sprache nicht mächtig sind. Beste Grüsse und weiter so auch in 2019 - auf dass es das entscheidende Jahr wird: https://krisenfrei.com/wende-im-fall-mh-17-die-schuld-der-ukraine-ist-jetzt-bewiesen/