31.12.2017

18:31 | t-online: Lindner schließt Zusammenarbeit mit AfD aus

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat eine Zusammenarbeit mit der rechtspopulistischen AfD strikt ausgeschlossen. "Das "völkisch-autoritäre" Gedankengut der AfD ist genau das Gegenteil unseres liberalen Weltbildes", sagte Lindner.

Ist halt ein Guter! TB

15:48 | jouwatch: Ein paar wütende Worte zum Jahreswechsel

Das Jahr 2017 geht dem Ende entgegen und für viele ist es vermutlich das schlimmste Jahr seit der Gründung der Bundesrepublik vor 68 Jahren. Viele Menschen sind in dem vergangenen Jahr Opfer von Gewalt unvorstellbaren Ausmaßes geworden. Opfer von Gewalttaten, welche man sich in dieser Dimension bis vor 2-3 Jahren nicht vorstellen konnte. Täglich gibt es bis zu Messerangriffe in diesem Land. Dazu kommen Vergewaltigungen, Überfälle, Raub, Einbrüche etc. Und viele können das Jahresende nicht mehr erleben, weil sie schlicht und ergreifend ermordet wurden, wie vor ein paar Tagen die 15-jährige Mia aus Kandel in Rheinland Pfalz. Es sind Zustände, wie man sie in diesem Land nie gekannt hat.

12:07 l ET: Neujahrsansprache von Angela Merkel im Wortlaut – „Die Welt wartet nicht auf uns“

Die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ruft in ihrer Neujahrsansprache zum Zusammenhalt in der Bevölkerung auf. Sie wünsche sich, "dass wir uns wieder stärker bewusst werden, was uns im Innersten zusammenhält."

Dazu passend - welt: Statt Merkel – Helene Fischer hält Neujahrsansprache! TB

18:02 | jouwatch: Merkels Gelaber für 2018: Nicht mehr von dieser Welt? TB

13:07 l Leser-Kommentar
im Kontrast zu Merkels, die Grenze zum Schwachsinn übetretenen Rede, gibt diese Statistik Auskunft über Merkels Werk: http://www.watergate.tv/2017/12/30/neue-statistik-12-jahre-merkel-armutsrisiko-in-deutschland-groesser-als-frankreich-niederlande-oesterreich-norwegen/
"Angela Merkel im Umfragetief. Nach 12 Jahren im Kanzleramt kamen nun neue, erschreckende Daten ans Tageslicht. Deutschland ist so massiv von Altersarmut bedroht wie noch nie zuvor nach dem zweiten Weltkrieg. Unsere Nachbarländer haben es besser – und machen es besser."


11:19 l deutschland-pranger: Die ewige Zukunft der Deutschen must read!!!

Eigentlich wollte ich zum Jahresausklang wieder eine Neujahrsansprache für Angela Dorothea Kasner, Künstlername Angela Merkel schreiben, die sie so niemals halten wird. Allerdings bin ich dann heute Mittag auf ein fast 100 Jahre altes Buch des leider weitgehend unbekannten Autors Ewald-Gerhard Seeliger gestoßen. Dieses „Handbuch des Schwindels“ ist 1922 erstmals erschienen, wurde damals sofort verboten und Seeliger landete in der Psychiatrie. Aufgebaut ist das Handbuch ähnlich wie ein Lexikon. Begriffe werden auf die „etwas andere Art“ erklärt und es ist für mich äußerst verblüffend, wie genial der Autor schon (oder gerade) damals die Zusammenhänge erkannte. So findet sich zum Beispiel unter dem Begriff Staat folgende absolut auf die heutige Zeit übertragbare Erkenntnis

12:46 l Leser-Kommentar
Das im Beitrag erwähnte Buch "Handbuch des Schwindels" scheint es in sich zu haben. Nachfolgend ein Teil der (einzigen) Kundenrezensionen bei Amazon dazu:
Zitat: Das Handbuch des Schwindels war Seeligers erstes Hominidissismus-Experiment. Angestachelt von seinem Freund, dem Dichter Richard Dehmel, wollte er auf seine Art mit Humor einen Beitrag dazu leisten, Kriege zu verhindern.
Er schrieb 1922 in seinem Haus Avalun am Walchensee ein Handbuch, in dem er alle Schwindeleien staatlicher, kirchlicher und bürokratischer Art mit teils bissigem Humor aufdeckte.
Das Buch, wurde beschlagnahmt, Seeliger kam in München vor Gericht. Man wies ihn in die Irrenanstalt Haar ein. Auch das war Teil seines geplanten Experimentes.
Dort erklärte man ihn als hypomanisch, er bekam den § 51 zugesprochen und brauchte fortan keine Steuern mehr zu bezahlen. Täte dies nun jeder Bürger der Republik, bekäme der Staat keine Steuergelder mehr und könne auch keine Kriege mehr finanzieren und führen.
Hier der Link zur kostenlosen PDF Ausführung: http://www.agmiw.org/wp-content/uploads/2017/11/Ewald-Gerhard-Seeliger-Das-Handbuch-des-Schwindels.pdf


09:23
 | Leser-Kommentar zur 450 Mrd-Diskussion von gestern

als letzte Bemerkung zu diesem Thema: Mir war vollkommen klar, dass die Anspielung auf's Originell treffen würde. Aber wo sonst würde eine derartige Breitseite gegen die Webside-Leitung auch noch veröffentlicht? Ihr seid schon schwer in Ordnung. Und dass Ihr mein Kontra gegen Kommentator (2) nicht veröffentlicht, geht vollkommen in Ordnung, aber dass musste einfach mal raus.

Der Kommentar sei hiermit nachgereicht:

@Kommentator (2): Ganz egal, welche Nationalität sie haben: Ihr Kommentar ist an Geschmacklosigkeit und Menschenverachtung kaum zu überbieten.

12:21 l Leser-Kommentar zum Kommentar @Kommentator DARÜBER
Vieleicht findet der Kommentator es "geschmackvoller" wenn die vom "deutschen Volk" gewählte Politkaste es zulässt, das in diesem Land von Fremden gemordet, vergewaltigt und gemeuchelt wird, oder findet es nicht menschenverachtend, wenn diese gleiche Kaste wieder ähnliches wie die Gestapo und Stasi wider dem Volke installiert. uvm. Er sollten öfter Bachheimer anklicken und ausfürlich studieren, vieleicht hilfts.

11:50 l weitere Kommentare zur Diskussion von gestern
@ Kommentator gegen (2): Der Kommentar von (2) ist im Wesentlichen hart - aber war. Zu ergänzen wäre noch, daß das Wort "Demokratie" für die meisten Köter, aber auch global in seiner eigentlichen Bedeutung weit verfehlt wird (dies mutmaßlich durchaus gewollt, denn wenn Wahlen etwas Positives für die Köter dieser Welt bringen würden, dann wären sie verboten - anstatt sie bspw. wie in der BRD sogar seit 1956 sozusagen illegal dennoch zu veranstalten) ... das Verständnis davon und dafür also erst einmal geweckt werden muß, z.b. durch Wissen statt Glaube: http://antiterror-info.org/exchange/latr/Minorikratur.pdf

15:21 l Leser-Kommentar zum Kommentar von 12:21
Nein, das finde ich nicht geschmackvoller und das habe ich auch mit keiner Silbe behauptet. Geschmacklos und menschenverachtend finde ich es, die Deutschen als Köterrasse zu bezeichnen. Wer dies tut, benutzt damit doch nur das Vokabular einiger muslimischer Durchgeknallter. Aber vielleicht kommt ja der Kommentator von gestern aus dieser Ecke. Er disqualifiziert sich damit selbst. Und das hat nichts damit zu tun, wie lange man schon b.com liest oder nicht, sondern das ist einfach eine Sache von Anstand und vernünftiger Erziehung. Ich empfehle daher intensives Studium der b.com-Rubrik "Am Anfang war das Wort - Sprachpflege".

und zum Kommentar 11.50: Schon wieder Köter? Siehe oben, weitere Argumentation erübrigt sich.

18:00 l Leser-Kommentar zum Beitrag darüber
Nein, das finde ich nicht geschmackvoller und das habe ich auch mit keiner Silbe behauptet. Geschmacklos und menschenverachtend finde ich es, die Deutschen als Köterrasse zu bezeichnen. Wer dies tut, benutzt damit doch nur das Vokabular einiger muslimischer Durchgeknallter. Aber vielleicht kommt ja der Kommentator von gestern aus dieser Ecke. Er disqualifiziert sich damit selbst. Und das hat nichts damit zu tun, wie lange man schon b.com liest oder nicht, sondern das ist einfach eine Sache von Anstand und vernünftiger Erziehung.
Ich empfehle daher intensives Studium der b.com-Rubrik "Am Anfang war das Wort - Sprachpflege". und zum Kommentar 11.50: Schon wieder Köter? Siehe oben, weitere Argumentation erübrigt sich.
zum obigen Kommentar:
Sein sie vorsichtig was sie sagen, hier in Deutschland einen türkischen Elternrat als muslimischen Durchgeknallten zu benennen ist sehr gefährlich, da rassistisch. Aber Deutsche als Köterrasse zu beschimpfen ist durchaus legal. Vieleicht begreifen sie langsam um was es hier geht.

18:17 | Leser-Kommentar @ all
Ihr Lieben (Köter dieser Welt), nun seht das alles mal nicht so verbissen (wie ein Terrier = Köter) und kommt alle gut in's neue Jahr ☺

30.12.2017

11:42 l european: „Flüchtlinge kosten 450 Milliarden Euro!“

In Deutschland ist die große Koalition Geschichte. Die Bundesrepublik, sie steht wohl vor einem Experiment namens Jamaika. Und die FDP damit vor ihrem Regierungs-Comeback. Ausgang? Ungewiss. Zeit, bei jemandem nachzufragen, der in seinen Aussagen schon immer konkret war wie kaum ein anderer, und der in Wirtschaftsfragen ebensowenig ein Blatt vor den Mund nimmt wie bei anderen harten Wahrheiten.

Hans-Werner Sinn irrt - außer bei seinem Bart-Design - leider selten! Das wären 5.500 €/Einwohner und unsagbare 10.150 €/Erwerbstätigen. Ein Volk, welches sich das bei dem vorherrschenden Durch- schnittseinkommen gefallen lässt, hat seine demokratischen Rechte verwirkt - und das zu Recht! TB

12:39 l Leser-Kommentare
(1) Gerhard Breunig:
was sind denn das für "Demokratische Rechte", wenn die Wahlmöglichkeit realistisch nur zwischen Schulz und Merkel besteht?
Ich verzichte seit über 4 Jahren ganz bewußt darauf, diese so genannten Rechte auszuüben, weil ich mit einer abgegebenen Stimme das mit legitimiere, was in Deutschland passiert.
Wenn ein Bundesverfassungsgericht im Jahre 2013 nach 57 Jahren endlich bemerkt, dass alle Wahlen seit 1956 Grundgesetz widrig waren und trotzdem alle so weiter machen wie vorher, was soll man davon noch halten?
Demokratie ist die Fortsetzung der Monarchie nur mit anderen Figuren. Wahlen sind Alibi-Veranstaltungen. Jeder weiß doch eigentlich, dass das, was man uns hier als Demokratie verkauft nur ein Schauspiel für die Ahnungslosen ist.

Sie haben ja Recht, aber lassens mich auch amal a bisserl marktschreierisch sein! TB

(2) at Gerhard Breunig: Jeder weiß doch eigentlich, dass das, was man uns hier als Demokratie verkauft nur ein Schauspiel für die Ahnungslosen ist.  ...und weil das so ist, hat TB recht. Ein Volk das dies zulässt, dies alles mit sich machen lässt ohne aufzumucken, hat seine demokratischen Rechte verwirkt -falls je vorhanden- bzw. keinen Anspruch darauf. Es lässt sich -köterrassenmäßig- an der Leine führen von A wie Adolf bis Ä wie Ängie und leckt noch die Hand, das es prügelt.

(3) Ihr (Deutschland) bekommt eine geschwindelte Regierung und dann geht die Post ab, aber nach unten."(Kommentar vom 28.12.)
Der schon mal geäußerte Gedanke (Traum?) von einem neuen Österreich-Ungarn.
Ständige Belehrungen von anerkannten juristischen Fachkräften aus der Reichsbürgerszene zu Seerecht, Gelber Schein, Bodenrechten, Menschen, Personen,etc..
Und jetzt haben die Deutschen auch noch ihre demokratischen Rechte verwirkt????????
b.com wird anscheinend immer origineller. Schade, schade.
Also Österreich-Ungarn stammt nicht von mir und zu den Reichsbürgern haben wir ein sehr neutrales Verhältnis aber Respekt! Und das mit dem Verwirken habe ich bewußt provokant geschreiben, damit man aufwacht! Obschon ich mir vollstens bewußt bin, dass die b.com Leser die Falschen sind, die man wecken muß! Und ich freue mich sehr, dass es Widerstand gegen dieses Posting von mir gibt! TB

(3a) Der Leser (3) zum TB-Kommentar: Dass das Posting zu Österreich-Ungarn nicht von Dir ist, räume ich gerne ein und ich weiß auch nicht mehr, ob es jemand aus dem Team war oder ein Kommentator. Es ist halt hängengeblieben. Und gegenüber der Reichsbürgerszene bin ich grundsätzlich auch neutral eingestellt. Aber diese ständige pseudojuristische Besserwisserei geht mir gehörig gegen den Strich. Fachliche Kleinkinder unterhalten sich über Staatsrecht. Das sollte doch nicht das Niveau von b.com sein. Und deshalb bitte ich meinen bewusst provokanten Kommentar auch nicht wörtlich oder gar persönlich (TB) zu nehmen, sondern auch als Weckruf, sich nicht in Pseudodiskussionen zu verlieren.

(4) H.Lohse: Der Wahnsinn hat einen Namen, - Notdienst im Takatukka Land DDR 2.0. Das Wartezimmer hat keine Stühle mehr frei, Handy & Essens-Events machen bei denen, die noch nicht so lange hier einwohnen die Dienstbereitschaft zu einer multikulturellen Gruppenveranstaltung. Die Sprache ist einfach, jeder versteht sie : Tut weh !!!
Alle sind Outdoor mäßig gekleidet und verfügen über das Einheitsdeo "Buttersäure" Deluxe. Das DEUTSCH hat sich dem nicht deutsch in gerade zu vorbildlicher Weise angepasst.
Namen wie Kevin, Chantalle, Aische und Mustfa machen die Runde. Alles ist in Erwartung ob der Dinge, die da kommen. Seltsamer Weise ist es recht friedlich & ruhig, -woran mag es wohl liegen.
Wird Sie kommen, die Erlöserin der Untertanen aus 2.0 ? Das Wartezimmer leert sich zunehmend, -einer nach den Anderen wird bedient und verarztet.
Nach vierstündigem Wahnsinn ersehnen wir ein wenig Ruhe und wünschen dem b.com Team und allen "Wartenden" ein ruhigen Übergang nach 2018, Gesundheit & Zufriedenheit

Es freut uns, dass H Lohse wieder dabei ist! Wellcome back! TB

(5) Sorry, aber Hans-Werner Sinn irrte immer! Erst seit er nichts mehr zu sagen hat, sprich kein öffentl. Amt mehr bekleidet, kam er mehr und mehr mit der Wahrheit heraus. Er ist somit die völlig falsche Meinungsquelle. Sein Bart-Design stört dabei eher wenig, ist es doch persönliche Geschmacksache.
Und nun der wirrste Satz des Jahrhunderts:
Ein Volk, welches sich das bei den vorherrwchenden Durschnittseinkommen gefallen lässt, hat seine demokratischen Rechte verwirkt ...
Nicht das Volk hat seine demokratischen Rechte verwirkt; es sind die Politiker, die ein ganzes Volk in Haft für ihre kruden Vorstellungen und völlig grundgesetzwidrigen Taten nehmen. Was soll "EIN Volk" denn gegen verbrecherische Politik und Korruption tun, die auch noch von der Rechtsprechung nicht nur nicht saktioniert, sondern sogar noch befördert wird.
Auch die Medien haben ihre Aufgabe der politischen Kontrolle vollkommen aufgegeben. Statt dessen blasen diese eigentlich natürlichen Wächter der Demokratie und Politik, in das selbe desinformative Horn der Politik. Für ein Volk und seine Demokratie fürwahr ein fataler Zustand. Keine Kontrolle mehr, mehr noch, keine Sanktionen der unhaltbaren, gesetzeswidrigen Aktionen der Verfassungsorgane und das auf allen Ebenen. So weit kann es nur durch Korruption oder eben per lange geplanter Übernahme aller beherrschender Medien kommen. In jedem Fall ein krimineller Akt gegen die Verfassung eines Volkes. Allerdings, und das stimmt, sind überall Menschen beteiligt, die sich diesem System unterordnen, sei es aus Zuneigung, Gunst oder auch Angst. Und das ist das Schlimmste! Eine Demokratie lebt vom Widerstand, von Opposition, vom Pluralismus. Und genau diese Opposition, dieser Widerstand, dieser Pluralismus wird von dieser kriminellen Vereinigung, die sich Medien, Politiker und auch Justiz nennen, bekämpft. Das ist natürlich der Tod einer jeden Demokratie. Wir sahen es auch gerade in den USA, dort nennt sich das Phänomen- Deep State.
Aber, wir sehen auch, wenige aufrechte Menschen die sich nicht "in die Hose scheißen", lassen das demokratische Schwert wieder aufleben. Und viele Menschen schließen sich plötzlich doch wieder an. Wenn auch nicht sofort, sondern nach und nach, - immerhin. Wir werden sehen ob das Schwert der Demokratie auch scharf genug ist, diese mafiöse Strukturen und Verbrecher beiderseits des Atlantiks zu besiegen. Wenn nicht, haben wir so oder so verloren, aber wir können aufrechten Hauptes unser Lebensende erwarten und sterben dann nicht als Sklaven. Dann hätten wir unsere Rechte nicht verwirkt!

(6) Der Indianer: Oder kommt sogar der Kaiser aus Österreich ? Um uns zu retten. Es bleibt interessant :-) Die Vorhut aus der Fluchtburg brüllt ja mächtig. Wird dann aus dem Baron der Herzog von Steiern ? Welch Aufführung was für ein Drama.

In unserem Job weiß man wirklich nie, ob man es richtig macht. Der tägliche Selbstzweifel ist ein treuer Begleiter. Aber wenn viele unterschiedliche Reaktionen kommen, dann ist man für wenige Minuten zufrieden! TB

(7) Es ist wie beim Duell - wer zweifelt oder zögert, hat schon verloren. Und wenn einem die Scheiße um die Ohren fliegt, dann hat man einen Fehler gemacht - wird's hingegen totgeschwiegen, dann ist das Anlaß genug, noch viel tiefer zu bohren.



07:55
 | SZ:  Die CSU will Panzer kaufen, die SPD Wohnungen bauen

Die CSU fordert die Erhöhung des Wehretats, die SPD will lieber in Infrastruktur und Bildung investieren. Der SPD-Außenpolitiker Annen erinnert daran, dass CSU-Minister Guttenberg einst Milliarden bei der Bundeswehr einsparen wollte. CSU-Chef Seehofer weist den Vorwurf zurück, die bevorstehenden Sondierungen für eine große Koalition zu gefährden.

29.12.2017

18:04 faz: SPD-Chef Schulz laut Umfrage „Verlierer des Jahres“

Der bei der Bundestagswahl unterlegene SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist nach Ansicht von zwei Dritteln der Deutschen der „Verlierer des Jahres 2017“. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag der Funke Mediengruppe. Auf Platz zwei und drei der Negativ-Rangliste landeten der CSU-Vorsitzende und scheidende bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und die amtierende Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel.

Da kommt die FAZ aber früh drauf. Das hätte die b.com-Familie der Zeitung und auch der SPD schon vor der Bestellung zum Häuptling sgen können! TB


13:44  jam: RA Lutz Schaefer: Merkeldämmerung

"Ich wollte heute so einige Themen ansprechen, aber das tue ich nicht, das verbieten mir die Trauer und das Mitleiden, aber auch das Entsetzen über diesen kaltblütigen Mord mit Ansage („die werde ich abpassen“) an dem jungen Mädchen in Handel.“

Kommentar der Einsenderin
Auch ich war sprachlos, als ich hörte, dass es um „Totschlag“ und nicht „Mord“ geht. Der Täter ist kein Minderjähriger und somit voll verantwortlich für seine Tat. Ganz schnell sollte hier die Justiz tätig werden und ein Urteil sprechen und dann zurück in seine Heimat. Die Familie und Freunde des jungen Mädchens haben mein volles Mitgefühl in dieser schweren Zeit.

15:03 l Leser-Kommentare zur Merkeldämmerung
(1) In letzter Zeit wird immer wieder spekuliert, ob eine Ablösung von Merkel zu erwarten ist. Dabei wird häufig Jens Spahn ins Spiel gebracht. Das also, soll der Heilsbringer der Union sein? Der Mann hat weder eine besondere Aura, noch ist er als Kompetenzbolzen aufgefallen. Faselt von Dingen, die er bei anderen abgekupfert hat. Im Grunde ist es ein blasser Typ, der schon mal in den Augen der anderen Blockparteien lästerliche Reden zu Flüchtlingsthemen hält . Kein Typ, der mit Durchblick navigieren kann. Er steuert nicht, sondern ist bestens geeignet, Befehle zu empfangen und auszuführen.

(2)  (1) Perfekt! Genau wie Merkel eben, passt scho.


11:07 | pp: „Die Bundesrepublik wird immer mehr zu einer Zweitausgabe der verblichenen DDR“

Ich verfolge seit einigen Monaten auf Ihrer Web-Seite die philosophisch und theologisch interessanten Beiträge von Ihnen und verschiedener anderen Autoren mit großer Aufmerksamkeit. Die Inhalte haben ein hohes geistig-weltanschauliches Niveau und setzen sich kritisch mit dem politischen Handeln der derzeitigen bundesdeutschen Machthaber und dem medialen Widerhall dessen, was von denen in fast unerträglicher Selbstgefälligkeit vertreten wird, in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auseinander.

Mit Verlaub, das ist jetzt wirklich eine Beleidigung der DDR! Glauben Sie im Ernst, dass das DDR-Regime das Abschlachten der Arbeiter und Bauern durch "Fidschis" und andere GastARBEITER (für Sozial-Gäste waren die ohnehin zu schlau) aus dem befreundeten marxistischen Ausland geduldet hätte? Und die Medien hätten sogar in der DDR darüber berichtet! TB


11:01 | RT: Neue Blockade für GroKo: CSU will Militärausgaben deutlich erhöhen

Rechtzeitig vor den Koalitionsverhandlungen stellt die Schwesterpartei der CDU neue Blockaden für eine Große Koalition auf: Die Bayern wollen von der NATO-Vorgabe profitieren, nach der zwei Prozent des Inlandsproduktes für Rüstung ausgegeben werden sollen.

Soll uns nur Recht sein. Wir hoffen ja, dass die Regierungsbildung derart lange dauert, dass das deutsche Volk draufkommt, dass es ohne Regierung besser und billiger geht! Die Verzögerung in der Regierungsbildung macht die Verhandler ja zu erfolgreicheren Anarchisten, als es die "Vorbilder" aus den 70ern je waren! TB


09:50
 | Leser-Zuschrift: Die Verblödung in Deutschland kennt keine Grenzen

Die Eltern des Mädchens, die Ausländerbehörde, die Polizei, die Betreuer, die Lehrer haben nicht bemerkt, das dies ein Mann zwischen 25 und 30 Jahren ist?
I.: Bild berichtet : AFGHAN ERSTICHT MIA (15) AUS EIFERSUCHT, IHR VATER KLAGT AN„Wir haben ihn aufgenommen wie einen Sohn“
Abdul D. reiste 2016 illegal nach Deutschland ein. Zuletzt wurde er immer wieder polizeilich auffällig
II.: Gefängnisausbruch in Berlin. Die Polizei fahndet nach den Flüchtigen nicht mit Fotos. Das verletzt sonst den Datenschutz...
Ja, für Blödheit gibt es wirklich keine Obergrenze. Einstein wird bestätigt, die Dummheit der Menschen ist unendlich.

III. siehe (Rubrik) "Medien"-Berichterstattung! TB

13:40 Leser-Zuschrift "Wir brauchen eine neue Rubrik"
ch würde anregen eine Rubrik BRD / GERMANY Treuhandverwaltung anzulegen.
Es kommen fast ausnahmslos immer wieder Artikel und Kommentare wo es um Deutschland, Recht, Gesetz, Politik, Parteien etc. geht.
Das ist aber alles ja so gar nicht zu verstehen und nicht zielführend. Um die Probleme herumdiskutieren führt nicht zur Lösung der grundlegenden Probleme.
Wer eine Aufgabe unter falschen Grundlagen versucht zu lösen, der kann nur falsche Ergebnisse bekommen.
Es betrifft doch UNS ALLE. Wie können wir etwas zu unserem Vorteil verändern, wenn wir die unangenehme Wahrheit/Grundlage nicht kennen/sehen wollen ?
Ich bitte euch alle - bemüht euch doch endlich die Wahrheit herauszufinden wer und was wir hier wirklich sind, zu was wir gemacht werden.
Es sind leider viel zu wenige welche das wirklich interessiert. Den Optimismus was unsere Zukunft hier betrifft von Herrn Bachheimer kann ich leider nicht teilen.
Wer von suchenden Menschen umgeben ist verliert leicht den Blick für die harte Realität des "normalen" Sklaven/Menschen, welche sich wohl zu über 90% NICHT
dafür interessieren was wirklich in ihrem Heimatland und in der ganzen Welt vor sich geht. Das Erwachen dürfte nicht angenehm werden.
Ich bitte meine Mitmenschen - KÜMMERT euch um euer Leben, um euer Heimatland und das Leben eurer Mitmenschen! Besser als ihr das momentan tut!

28.12.2017

06:50 | Focus:  Dobrindt bestätigt CSU-Einladung an Orbán zur Klausurtagung

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán ist zu Gast bei der Klausurtagung der CSU-Bundestagsabgeordneten in Seeon. „Wenn man Europa die Chance auf Solidarität in der Flüchtlingspolitik eröffnen will, ist es wichtig, Ungarns Ministerpräsidenten Orbán zum Gesprächspartner zu haben und zu zeigen, dass man seine Position respektiert“, begründete Dobrindt seine Einladung. „Deutschland tut gut daran, den osteuropäischen Nachbarn respektvoll zu begegnen.“

Deutschland täte gut daran ..... zuzuhören. TS

06:37 | FAZ:  Unionspolitiker gesprächsbereit zu Familiennachzug

Nach dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Laschet zeigt sich auch Bayerns Inneminister Herrmann offen dafür, bei bestimmten Härtefällen über Familiennachzug von Flüchtlingen zu reden. 

Sicher sollte es ein Entgegenkommen bei der Familienzusammen Führung geben ..... ein schrittweises aufeinander zu, von der jeweiligen Position aus. Man könnte sich dann circa in der Türkei das Treffen. Alle in der Familie wären glücklich. TS

10:46 | Leser-Kommentar
Wieder einmal ein Beispiel welch grandioses Schauspiel für den Blöd-Michel aufgeführt wird. Am 23. Dezember hatte ich in einem Beitrag gezeigt, dass der Verein, der das Verfahren des 16-jährigen(?) Syrers begleitet hat, von Soros Open Society Foundation finanziert wird. Das SPD-geführte Außenministerium hat „wundersamer Weise“ die Berufung zurückgenommen, obwohl es über zwei Jahre eine gegenteilige Meinung vertretenen hat. Jetzt nimmt ausgerechnet die CDU-Lusche Laschet in Gemeinschaft mit den CSU-Bettvorlegern das Urteil zum Anlass, der SPD einen Kompromiss auf der Basis vorzuschlagen. Natürlich immer schön dehnbar „nur bei Härtefällen“ … Wer jetzt noch glaubt, in der Politik und bei den Philanthropen gebe es noch Zufälle, glaubt auch dass die Trulla dem Wohle Deutschlands dient!

27.12.2017

18:21 | welt: Jeder Zweite wünscht sich vorzeitigen Abgang Merkels

Die Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung lassen den Rückhalt für Kanzlerin Merkel in der Bevölkerung bröckeln. Laut einer YouGov-Umfrage wünscht sich fast jeder Zweite (47 Prozent), dass Merkel ihren Posten vor 2021 räumt. Anfang Oktober sprachen sich noch 44 Prozent für eine weitere Amtszeit Merkels aus.

Und das wird sogar noch ein stark beschönigtes Ergebnis sein! TB

13:40 | ET: Städte stemmen sich gegen Diesel-Fahrverbote

2018 könnte das Jahr erster Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge werden, betroffene Städte wollen das verhindern. Es gibt inzwischen viele Umweltprojekte. Können die Kommunen rechtzeitig gegensteuern?


10:49
 | ET: Forsa: SPD rutscht unter 20-Prozent-Marke – Martin Schulz ist Verlierer des Jahres

Martin Schulz ist der Verlierer des Jahres. Sein Wert bei der Kanzlerpräferenz sinkt von 37 Prozent im Februar 2017 (nach seiner Nominierung zum SPD-Kanzlerkandidaten) um 18 Prozentpunkte auf 19 Prozent kurz vor Jahresschluss.

100 % Der SPD-Delegierten haben diesen System-Abcasher zum Vorsitzenden gemacht. Das Volk wiederum will den bzw. seine SPD überhaupt nicht mehr. Dies lässt den berechtigten Schluß zu: 100 % der SPD-Delegierten haben entweder einen peinlich schlechten Geschmack oder sich von der Basis derart wegkorrumpieren lassen, dass solch eine Personal-Katastrophe möglich wurde! TB

 

26.12.2017

19:16 | focus: Top-Ökonom Bofinger: "Es wäre falsch, Milliarden für Steuersenkungen zu verpulvern"

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger zählt zu den renommiertesten Ökonomen des Landes. Im Interview mit FOCUS Online kritisiert er die Wirtschaftspolitik der bisherigen GroKo. Und auch gegen den SPD-Wunsch nach einer Bürgerversicherung hat Bofinger deutliche Vorbehalte.

Und sowas bezeichnen die als Top-Ökonom! TB

20:20 | dazu passend - n-tv:  Spitzensteuersatz ab 70.000 EuroDGB fordert höhere Steuern! TB

17:00 | jouwatch:  Flintenuschis Helikopter-Notstand

Wäre die Nachricht nicht im ZDF oder ARD gesendet worden, ich hätte es glatt für einen billigen Witz gehalten. Bundeswehrpiloten werden seit neuem nicht mehr auf dem hochgerüsteten TIGER, sondern auf Hubschraubern des ADAC ausgebildet. Grund sind die enormen, technischen Ausfälle bei den Fluggeräten. Da kann man nur hoffen, dass die fliegende Truppe auch die Gebühren für ihre ADAC-Mitgliedschaft bezahlt haben. Sonst wird das nix mit dem Abheben.

Kein U-Boot, keine Panzer und das Gewehr nur als Prügel zu benutzen. Hubschrauber die nicht fliegen und Geländewagen die es nicht mehr gibt. Herr Gott Walter .... womit wollen die den Großterror zurückschlagen. Mit was machen die Alarm? Bei jedem erdenklichen Sezenario kommt der Großterror - und wie kämpfen die dann? TS

09:23 | FAZ:  Vertrauen und Disziplin sind das SPD-Rezept für eine neue große Koalition

Vor dem Beginn der Sondierungsgespräche mit der Union stellen führende SPD-Politiker klar, welche Eigenschaften für sie unabdingbar für eine Neuauflage einer großen Koalition sind. Ein Sozialdemokrat appelliert, das Smartphone nur maßvoll einzusetzen.

Neujahrsvorsätze ...... Abnehmen, mehr Sport, Rauchen aufhören ... Regierung bilden. TS

25.12.2017

19:41 | Focus:  Die SPD hat immer noch nichts gelernt

Die Sozialdemokraten ignorieren, dass sie sich immer weiter von ihrer traditionellen Kernklientel entfernen. Diese verlangt nach Heimat, nationaler Identität und Wahrung der eigenen Interessen – und nicht nach mehr Europa.

Ein sehr gescheiter Wegbegleiter und Freund sagte einst in Hinblick auf die Sozialisten: "Spatzi schau es ist so! Du kannst einen Depperten etwas erklären, er bleibt deppert!"  Dikton wie auch Kern (nicht der Ex-Kanzler von Österreich) dieser Aussage stimmen in diesem Fall zu 100%.  TS

17:18 | Focus: Schlecht gerüstet für Steuerwettbewerb: Deutschland muss aufhören, seine Bürger zu schröpfen

Deutschland nimmt auf vielen Gebieten Spitzenpositionen ein – leider auch bei der Steuer- und Abgabenbelastung seiner Bürger. Das belegen Studien der OECD. Die massiven Steuersenkungen in den USA setzen Deutschland unter Druck. Die Politik muss handeln, damit das Land konkurrenzfähig bleibt.

12:04 | Welt:  Von wem CDU und FDP die größten Spendensummen erhielten

Spenden über 50.000 Euro müssen Parteien sofort mitteilen. Der Bundestag veröffentlichte nun die Großspender des Wahljahres. Eine halbe Million ist die höchste Summe. Die Verteilung ist sehr ungleich. CDU und FDP haben im Wahljahr 2017 mit Abstand die meisten Großspenden von Wirtschaftsunternehmen und vermögenden Gönnern bekommen. Die CDU strich bis kurz vor Weihnachten meldepflichtige Großspenden von insgesamt fast 2,9 Millionen Euro ein, die FDP kam auf rund 1,9 Millionen Euro. Das geht aus Veröffentlichungen der Bundestagsverwaltung hervor.

..... es ist immer die selbe Leier ... wen Sie 100 Euro spenden ... gibt es eine Steuererhöhung .... dann scheinbar haben Sie genug Geld. Spenden Sie jedoch 500.000 Euro ... bekommen Sie eine Steuererleichterung. TS

09:52 | SPON: Zahl der Terrorverfahren hat sich fast verfünffacht

Die Zahl der Terrorverfahren beim Generalbundesanwalt hat 2017 drastisch zugenommen. In diesem Jahr seien rund 1200 Verfahren wegen Terrorismusverdachts neu eingeleitet worden, davon etwa 1000 mit islamistischem Hintergrund, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur in Karlsruhe.
Nach den Berechnungen des Verbandes bräuchte Deutschland rund 2000 zusätzliche Richter und Staatsanwälte.

Was für eine Erfolgsgeschichte der Willkommenskultur! Wo man hinsieht Facharbeiter, neue Stellen in der Justiz, neue Stellen zur Bearbeitung der Hartz-IV Anträge und der Betreung schwieriger, schutzbedürftiger Jugendlicher! Zeit für eine Sonder-Staffel von "Big Brother"-Promi mit Merkel, dem Papst und allen Selfie Freunden, drei Wochen in einem Container mit maximal einer Armlänge Abstand! TQM

24.12.2017

09:44 | focus: Steinmeier wirbt trotz schleppender Regierungsbildung um Vertrauen in den Staat

In seiner Weihnachtsansprache hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angesichts der schleppenden Regierungsbildung um Vertrauen in den Staat geworben.

Fremde aus der Wüste mit Steuergeldern verwöhnen,
die deutschen Bürger und Steuerzahler verhöhnen,
monatelang keine Regierung zammenbringen,
und dann den Weihnachtsfrieden besingen,
das soziale Gefüge im Lande komplett verderben
und z'Weihnachten um Vertrauen werben,
Deutsche und Steuerzahler, anstatt zu verzagen,
solltet Ihr den Pöbel aus Amt und Lande jagen! TB

10:21 | Leser-Kommentar
Ich sehe die Dinge wie folgt:
Seit bzw. nach Richard von Weizsäcker habe ich keinen Respekt mehr vor dem Amt des Bundespräsidenten, weil nachfolgend nur noch Tiefflieger kamen. Bei Roman Herzog angefangen, man schaue sich mal die Clownskostüme des Bundesverfassungsgerichtes an. Diese Leute und diese Typen kann man nicht für voll nehmen, deswegen kleiden die sich auch wie Clowns.
Seit Helmut Kohls Ausverkauf der DDR habe ich keinen Repsekt mehr vor dem Amt des Bundeskanzlers. Seit der Eurorettung sind für mich so gut wie alle Politiker zu sogenannten Arschlitikern mutiert die gerne Angelas Rektalbonbons lutschen und alternativlos Halbwahrheiten und Volllügen unter das Volk mischen. Die Polizei??? Die Medien ob Zeitungen oder die GebührenEinzugsverbrecher der öffentlich-widerlichen Rundfunkanstalten? Ohne Worte.
Ach ja der schwule Spahn hat am 22.12.2017 seinen Mann geheiratet. Dieser Spahn wird ja als Mehrkills Nachfolgerin gehandelt. Das wäre mal geil einen schwulen Bundeskanzler zu haben. Am besten adoptiert der noch die 7 Kinder der Kriegsminsterin von der Leyernschauspielerin.
Der Witz ist, die Zustände die wir heute haben, hätte es unter einem FJ Strauß, einem Friedrich Zimmermann, einem Richard von Weizsäcker oder auch einem Helmut Kohl nie gegeben. Das ist der Witz an dieser Geschichte.
Im Prinzip hat es TB sehr schön in Reimform auf den Punkt gebracht.Danke!

15:23 | Eri Wahn dazu "Frag doch mal das Radio Eriwan"
Ohne Regierung geht es besser?
Im Prinzip ja, sind nur unnütz‘ Esser,
nach denen kräht kein Bürger-Hahn.

Aber nein, da fällt mir ein: Steuern,
Gesetze, Verordnung und Abgaben der Sozialist will immer mehr davon noch haben,
drum ist’s für FWS ein solcher Pein.

Jetzt laßt die Zeit uns noch genießen,
den Präser möglichst lang verdrießen.
Frohe Weihnacht, mehr von Staates-Kontraktion
wünscht Eri Wahn den Lesern und auch für die Redaktion.

23.12.2017

17:44 | Zeit: "Afghanistan wird uns noch lange begleiten"

Die internationalen Truppen hätten sich zu schnell aus Afghanistan zurückgezogen, bemängelt Verteidigungsministerin von der Leyen. Sie fordert einen "langen Atem". Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan in den vergangenen Jahren als zu schnell kritisiert. Sie forderte einen "langen Atem" beim Einsatz am Hindukusch.

Sind ja nicht ihre toten Kinder. TS

18:40 | Leser Kommentar:
Uschi fordert einen langen Atem beim Einsatz am Hindukusch. Das klingt für mich wie "bis zum letzten Atemzug". Das sollte wohl auch so gemeint sein.

18:55 | Eri Wahn:
Unsere ungediente Drei-Wetter-Taft Geheimwaffe wird den Engländern und Russen mal zeigen, wie der Hindukusch einzunehmen ist! Da wird der GröFaZ dagegen aussehen, wie ein Dorfpolizist aus Braunau bei der Kinder-Verkehrserziehung ...

19:15 | Der Musikant:
...also...liebe deutsche Freunde...was machen eure Politdarsteller mit euch..?
...richtig...die halten euch für teppert....Schlusspfiff ... alle raus auf die Strasse, rote Karten für die Darsteller und Neuwahlen...aber diesmal richtig....

17:04 | Welt:  Deutschlands Stimme gegen Jerusalem ist beschämend

US-Präsident Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels ist in der UN abgeschmettert worden. Mit Zustimmung der Deutschen. Wie konnte es zu diesem Prinzipienbruch kommen? Wenn man die Geschichte der letzten 100 Jahre – kreisend um das Schlüsselereignis, den Holocaust – etwas (aber nur unwesentlich) vereinfacht, dann gibt es ein Tätervolk, die Deutschen, ein Opfervolk, die Israelis, und eine Gemeinschaft der Retter, die Alliierten. Die Deutschen haben die Ermordung von sechs Millionen Juden organisiert und „durchgeführt“.

... und schon ist sie wieder da die Nazikeule. TS

18:23 | Leserkommentar:
... bis sie eines Tages wieder real wird, eher gibt man wohl keine Ruhe!?

22.12.2017

06:19 | Welt: Lindner offen für neue Jamaika-Sondierungen nach Neuwahl

FDP-Chef Lindner denkt wieder über die Möglichkeit eines Jamaika-Bündnisses nach. „Bei CSU und Grünen gibt es eine neue Führungsmannschaft. In neuen Konstellationen wird neu gesprochen“ Zu Neuwahlen könnte es kommen, wenn die Sondierung zwischen Union und SPD scheitern sollte.

21.12.2017

19:43 l Leser-Zitat-Zusendung

„Kein Wissen scheint schwerer zu erwerben als die Erkenntnis, wann man aufhören muß.”
                                  Jonathan Swift (1667 - 1745)

Wie passend das zu unserer geschäftsführenden Regierung passt. Jonathan Swift immer noch aktuell.

 

13:40 l deutschland-pranger: Zeit für Besinnlichkeit?

Auch drei Monate nach der Bundestagswahl verweigern uns die „gewählten“ Politiker die von uns großzügig alimentierte Arbeitsleistung. Während die GRÜNEN ihre Wunden aus den gescheiterten Jamaika Verhandlungen immer noch lecken und so tun, als wären sie eine Partei, die Deutschland weiter bringen will, vollbringt der Merkel meuchelnde Lindner einen Meinungssalto nach dem Anderen. Dass die FDP nicht mit Merkel will, war eigentlich vorher schon klar. Dass die um ihre politische Zukunft kämpfenden GRÜNEN, deren gesamte Partei eigentlich so unnötig wie ein Kropf oder besser, wie ein Furunkel am Hintern ist, so sehr an ihren Pöstchen hängen, dass sie sogar weitere vier Jahre Merkel-Stillstand in Kauf genommen hätten, zeigt uns überaus deutlich, mit was für Typen wir es hier eigentlich zu tun haben.

12:25 | focus: CDU-Generalsekretär Tauber ernsthaft erkrankt

CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist ernsthaft erkrankt und dürfte für die Parteiarbeit vorerst weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Er leide an einer entzündlichen Darmerkrankung und werde Mitte Januar operiert.

Leser Kommentar:
"CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist ernsthaft erkrankt und dürfte für die Parteiarbeit vorerst weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Er leide an einer entzündlichen Darmerkrankung und werde Mitte Januar operiert."  
Das Bild ist die Erklärung für den Vorgang. Arschkriechen bei Mutti erzeugt Reizdarm.

 

09:15 | dieunbestechlichen:  Marschieren wir bald wieder in Österreich ein? – Martin Schulz: „Die Regierungsbildung in Wien ist keine rein innenpolitische Angelegenheit“

Unser Zitat der Woche kommt einmal wieder von dem Focus-Redakteur Alexander Wendt. Einer der wenigen Rückgrat besitzenden Redakteure aus den Mainstremmedien Deutschlands knüpft dabei an ein Nachrichte der FAZ von gestern an, in der es heißt:
„Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat mit Besorgnis auf die neue Regierung im Nachbarland Österreich reagiert. ‚Die Regierungsbildung in Wien ist keine rein innenpolitische Angelegenheit‘, sagte er am Montag der Nachrichtenagentur dpa.“

Zum Schifahren kann er ja gerne kommen, da bekommt er ein paar Schnapserl und wir sorgen für die innere Einkehr. TS

18:13 l Eri Wahn
Da hat der Buchhändler aus Würselen, auch GröSchaZ genannt, aber seinen GröFaZ genau gelesen und sogar verstanden! Der war auch der Meinung, dass der österreichische Volkswille, damals eine geplante Volksabstimmung über den Anschluss, keine Angelegenheit der Österreicher alleine ist, sondern Berlin (heute: Brüssel) ein Wörtchen mitzureden haben. Gott behüte uns vor solchen größenwahnsinnigen Antidemokraten!

08:45 | Sputnik:  „Österreich ist nicht Deutschland“: Der Unterschied zwischen FPÖ und AfD

In Österreich sitzt seit Montag die FPÖ mit am Regierungsruder. Die rechtskonservative Partei stellt den Vize-Kanzler sowie sechs Minister. Von dieser politischen Bedeutung ist die deutsche Schwesterpartei AfD meilenweit entfernt.

 

08:27 | Leserinnen Kommentar - zu Walter Stresemann empört über AFD-Plan von gestern

Auch das Gustav Stresemann Institut in Bonn signalisierte Ablehnung. Ansgar Burghof, Vorstand der Geschäftsleitung, sagte der Nachrichtenagentur dpa: "Die Ausgrenzungsstrategie der AfD widerspricht den Idealen Gustav Stresemanns." Ich habe bisher immer den Eindruck, dass die AfD ausgegrenzt wird und nicht dass sie eine Ausgrenzungspolitik betreibt. Vielleicht meinen sie aber, dass sie nicht bei ihnen mitspielen will und eine eigene Meinung vertreten. Das ist aber keine Ausgrenzung sonder Opposition.

11:09 l Leser-Kommentar
Gewissermassen, in der Art des advocatus diaboli, möchte ich doch zu bedenken geben, dass Benennungen nach irgend einer Person doch zumindest anstandshalber die Einwilligung dessen Nachkommen benötigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. Th. Bachheimer darüber erfreut wäre, wenn eine Bahnhofwinker-Gruppe sich Bachheimer-Stiftung nennen würde.

Bahnhof-Winker wäre hart, ginge aber noch, weil diese ja an das Gute geglaubt haben. Aber einen Zentralbanken-Fanclub namens Bachheimer, das würde mich im Grabe rotieren lassen! TB

20.12.2017

19:30 I SPON: Walter Stresemann empört über AfD-Plan

Es hat lange gedauert, aber nun will die AfD über die Gründung einer parteinahen Stiftung entscheiden. "Die AfD strebt die Anerkennung einer parteinahen Stiftung an. Ich würde es begrüßen, wenn sie Gustav-Stresemann-Stiftung heißen würde", sagte der Parteivorsitzende Alexander Gauland der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".
Der Enkel des ehemaligen deutschen Reichskanzlers reagiert nun empört. "Wir werden alle rechtlichen Schritte prüfen, um das zu unterbinden", sagte der 62-jährige Walter Stresemann der "Stuttgarter Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Seine Schwester und er seien "schockiert" von den AfD-Plänen. Christina Stresemann leitet am Bundesgerichtshof einen Zivilsenat.

Eigentlich schon heiter, dazu noch die ganze Empörung der West-Blockparteien! Wie dürfte sich denn die AFD-Stifung nennen??? Dr. Joseph G. Stifung? Wären dann alle zufrieden, weil der Name den heimlichen Erwartungen entspricht und eine Beobachtung durch den Staatsapparat rechtfertigt? Ich wäre für Hans Rosenthal Stiftung! Das ist unpolitisch, hat etwas von Berlin, schönen alten BRD-Hautgout und ist "einfach spitze" im Falle des unterstellten Antisemitismus. TQM

 

16:21 l ET: FDP-Fraktionsvize: Amtszeit des Bundeskanzlers begrenzen – Merkel hat nicht mehr die nötige Kraft

FDP-Fraktionsvize Theurer hat sich für eine Begrenzung der Amtszeit von Bundeskanzlern ausgesprochen. "Nur Krisenkanzlerin reicht nicht. Modernisierung ist angesagt. Dafür hat sie offensichtlich nicht mehr die Kraft," so der FDP-Politiker.

Zu vielsagend ist auch unser heutiges Cover-Slider-Bild! Erinnert wirklich an April vor 72 Jahren! TB

Die Leseratte
So langsam trauen sich zumindest die Politiker anderer Parteien, laut auszusprechen was offensichtlich ist: Merkel hat fertig. Ihre Zeit ist um.


14:17 I Sputnik: Mann will Ex-Freundin in Havel ertränken – und ertrinkt fast selbst

Nach Angaben der Zeitung schubste der Mann die 17-Jährige im Stadtteil Spandau erst in die Havel und sprang dann hinterher, um sie zu ertränken. Bei dem Versuch, sie unter Wasser zu drücken, habe der Mann, der selbst nicht schwimmen konnte, viel Wasser geschluckt.
Die 17-Jährige konnte sich demnach selbst befreien und ans Ufer der Havel retten. Sie erlitt eine Unterkühlung. Die beiden seien früher ein Paar gewesen, hieß es. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Der 19 jährige Täter, ein Nichtschwimmer? Das riecht nach Binnenland-Fellache! TQM

16:02 l Leser-Kommentare
(1) Laut Speichel [ https://tinyurl.com/y92g44s8 ] war's eines dieser sog. "Golstücke": "Bei dem jungen Mann handele es sich nach ersten Informationen der Polizei um einen Flüchtling aus Afghanistan, ..." das Ganze also mal wieder ein massenhafter Einzelfall.

(2) Die Leseratte: Hier die Auflösung: Es war ein 19-jähriger Afghane, seine Freundin eine Deutsche. Sie konnte schwimmen, er nicht. Dumm gelaufen. Muss wohl mal wieder was mit "Ehre" zu tun haben. Man kann das eigentlich nicht öffentlich und nicht laut genug sagen: Mädels, fangt keine Beziehung mit den Orientalen an, insbesondere nicht mit Afghanen. Besonders diese sind extrem gekränkt wenn IHR diejenige seid, die Schluss macht. Das kann für euch tödlich enden! Beispiele gibt es mittlerweile genug.
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-wiederbelebt-nach-mordversuch-nichtschwimmer-19-wollte-ex-freundin-17-in-havel-ertraenken-a2299912.html

19:30 I TQM: Vielen Dank für den obigen Kommentatoren für die Bestätigung begründeter Vorurteile! 

 


09:54 l Boehringer spricht Klartext (7): Hintergrundbericht zu den Plenarsitzungen im Dezember 2017, Teil 1

Die Anträge und Debatten rund um deutsche Militäreinsätze im Ausland, das Thema Migration, Netzwerkduchsetzungsgesetz (NetzDG) und Eurorettung im Klartext. Weitere Informationen meines politischen Engagements finden Sie hier: www.pboehringer.de

Ausgezeichnete Idee, dass sich einmal ein BT-Abgeordneter daran macht, denn Bürgern die im BT diskutierten Sachverhalte zu erklären! TB


09:52 l RT: „Lebt in Angst!“: Israelischer Regierungsbeamter ruft zur Jagd auf Palästinenser in Deutschland auf

Arye Shalicar, Regierungsbeamter im israelischen Geheimdienstministerium, hat Teilnehmern an Protestaktionen gegen Israel in Deutschland, bei denen die israelische Nationalflagge verbrannt wird, mit Selbstjustiz durch den israelischen Geheimdienst gedroht. Kritik am Vorgehen hat er zurückgewiesen.

Kommentar des Einsenders
Arye Shalicar, Regierungsbeamter im israelischen Geheimdienstministerium, hat Teilnehmern an Protestaktionen gegen Israel in Deutschland, bei denen die israelische Nationalflagge verbrannt wird, mit Selbstjustiz durch den israelischen Geheimdienst gedroht. Kritik am Vorgehen hat er zurückgewiesen.


06:26
 | FAZ: Junge Unionsabgeordnete würden AfD-Stimmen in Kauf nehmen

Um den Familiennachzug für bestimmte Flüchtlinge weiter auszusetzen, will die „Junge Gruppe“ offenbar einiges hinnehmen. Es könnte der erste Fall werden, in dem Union, FDP und AfD im Bundestag gemeinsam ein Anliegen durchbringen.

19.12.2017

20:00 | ET: Oppermann: AfD tritt morgens geschlossen im Bundestag an – dadurch kommen auch die anderen Politiker

"Die AfD tritt morgens geschlossen an, und alle anderen sind auch da: Sie kommen früh und zahlreich ins Plenum, wohl auch, um der AfD nicht das Feld zu überlassen," so Bundestagsvizepräsident Oppermann.

Der Einsender:
Lustig, hier beklagt sich Herr Oppermann darüber, dass es eine Opposition gibt, die tatsächlich eine andere Meinung hat und das "weiter so" nicht mittragen will. Sowas aber auch. Da wird das Regieren wohl anstrengend? Und dann hat die AfD auch noch die Angewohnheit, morgens geschlossen (!) im Parlament aufzulaufen. Jetzt müssen die anderen Parteien mitziehen, aus lauter Angst. Erzieherische Wirkung. Darüber beklagt er sich übrigens nicht!


19:25 | achgut: Dieses Land war nie bunter, vielfältiger und toleranter als heute

Guten Abend, meine Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen, liebe Wähler und Wählerinnen, liebe Verbraucher und Verbraucherinnen, liebe Alle, die Sie, wie auch ich, gut und gerne in diesem Land leben.


19:22 | ET: FDP-Chef will die AfD loswerden – aber: „Die AfD ist wie Schimmel zu Hause“ und schwer loszuwerden

FDP-Chef Christian Lindner will die AfD loswerden - aber: "Die AfD ist wie Schimmel zu Hause. Ist er einmal da, ist es schwierig, ihn loszuwerden," so Lindner. „Die AfD ist wie Schimmel zuhause. Ist er einmal da, ist es schwierig, ihn loszuwerden“, sagte der Politiker der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“.

Es ist auch sehr schwierig vorher zusagen, in welche Richtung die FDP umfällt. TS

12:55 | handelsblatt: Von der Leyen will mehr deutsche Soldaten nach Afghanistan schicken

Die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist der Meinung, dass die Afghanen weiter die Unterstützung durch die ausländischen Soldaten benötigen – und plant eine baldige Aufstockung der deutschen Truppen.

Nachvollziehbar bei dieser antideutschen Politik jeder wehrhafte Deutsche  muss angesichts der steigenden Übergriffe und (Anzahl der Eingeführten) seitens gewalttätigen Migranten ausgelagert werden, Hürden und Hindernis outsourcing Asylpolitik. P

14:58 l Die Leseratte
So geht Bevölkerungsaustausch: Junge Afghanen kommen zu zigtausenden nach Deutschland, dafür schicken wir die jungen deutschen Männer nach Afghanistan.


12:50 | tichy: Merkel mimt Empathie-Kompetenz 

Das Versagen von mindestens drei „Gewalten“ - der Exekutive, der Legislative und der Presse - ist das eine. Das an Zynismus grenzende Fehlen innerer Anteilnahme der deutschen Regierungschefin ist das andere.

09:27 | jouwatch: AfD weiter auf Erfolgskurs: Jetzt schon bei 14 Prozent!

Der Weg für die AfD zur Volkspartei führt weiterhin durch den Bundestag und es wird nicht mehr lange dauern und die neue Partei löst die SPD auf Platz 2 ab: Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ halten CDU/CSU (31 Prozent) und FDP (9 Prozent) ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. AfD (14 Prozent) und Linke (11 Prozent) legen je einen halben Punkt zu. Die SPD (21 Prozent) hingegen verliert einen ganzen Punkt, berichtet „Bild“ (Dienstag).

08:27 | SZ:  Parteivize Stegner: "Ohne die SPD läuft gar nichts in Deutschland"

Im Januar starten die Sondierungen zwischen Union und SPD. SPD-Vize Stegner kündigt harte Gespräche an und gibt sich selbstbewusst. Genosse Schäfer-Gümbel erhebt linke Forderungen als Bedingung für eine Zusammenarbeit mit CDU und CSU.

Das menschliche Gesicht der SPD! TS

09:57 | Der Musikant:
..Sondierungsgespräche im Jänner...also...auch eine Möglichkeit, "Regierungszeit"zu velängern...das ist wie beim Fußball in der Nachspielzeit...da kann's auch noch einen "11" geben...obwohl die Deutschen was vom Fußball versteh'n...aber..ich vermisse deren "Auspfiffe" gegen das Merkelgruselkabinet....schlafen's tief die Germanen..?....Schlusspfiff und noch einmal wählen... ;-)

06:03 | FAZ:  SPD fordert höhere Steuern für Gutverdiener

Die Sozialdemokraten verlangen von der Union eine gerechtere Steuerpolitik. Menschen mit hohem Einkommen sollen nach dem Willen des stellvertretenden SPD-Chefs stärker belastet werden. Vor dem Auftakt der Sondierungsgespräche mit der Union hat der stellvertretende SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel eine höhere Besteuerung von Spitzeneinkommen und Vermögen gefordert. Die SPD wolle „eine gerechtere Steuerpolitik, die kleine und mittlere Einkommen – insbesondere Familien – entlastet sowie die Handlungsfähigkeit des Staates erhält“, sagte Schäfer-Gümbel den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland vom Dienstag.

08:55 | Leserkommentar: 
da man so viel arbeitsunwilliges gesocks her holte, darf man fragen, wer die besser verdienenden sind. 
ich weiss es 

18.12.2017

19:45 | FAZ: Schäfer-Gümbel attackiert Gabriel für dessen Thesen

Kurz vor den Groko-Sondierungen streitet die SPD offen über ihren Kurs. Die Thesen von Sigmar Gabriel stoßen dabei auf scharfe Kritik. Die Replik eines Vize-Parteichefs grenzt an Häme.

 

18:50 | ET: Merkel schränkt Spielraum für Sondierungen mit der SPD massiv ein

Vor Beginn der Gespräche mit der SPD hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den Spielraum für eine Einigung massiv eingeschränkt: Die CDU-Vorsitzende machte am Montag deutlich, dass sie mit den Sozialdemokraten nur über eine erneute große Koalition verhandeln will und nicht über Modelle einer Minderheitsregierung. In die Verhandlungen geht die CDU ebenso wie die SPD mit einem zwölfköpfigen Team.

... es ist das Merkel-Double ... die mit den anderen Beinen. Nicht die Fluchtkanzlerin ... sondern das Double ..... TS

17:54 | FAZ: Stopft Deutschland das Loch im EU-Haushalt?

Mit dem Brexit wird sich der EU-Haushalt stärker verändern als je zuvor: Ohne die Zahlungen des Vereinigten Königreichs werden der Europäischen Union viele Milliarden fehlen. An Reformen führt kein Weg vorbei. n den vergangenen Wochen ist viel darüber geredet worden, ob das Vereinigte Königreich seine Rechnungen zahlt, wenn es die Europäische Union verlässt. Premierministerin May hat sich lange davor gedrückt, am Ende aber doch eingelenkt.

Wer soll es sonst machen .... Italien, Spanien, Portugal oder gar Frankreich? TS

16:54 | Focus: Von der Leyen zu Besuch in Afghanistan eingetroffen

Kurz vor Weihnachten ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu einem zweitägigen Truppenbesuch in Afghanistan eingetroffen. Sie landete am Montag im deutschen Feldlager im nordafghanischen Masar-i-Scharif.

Der blonde Rambo startet eine Weihnachtsoffensive..... TS

16:20 | ET: Merkel: „Werde deutlich machen, wie sehr wir mit den Angehörigen fühlen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei dem Treffen mit Betroffenen und Angehörigen der Opfer vom Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ihr Mitgefühl ausdrücken. Das Treffen sei ihr "sehr wichtig", sagte Merkel am Montag in Berlin.

Wäre ich ein gemeiner Spatz, so würde ich jetzt sagen es ist eine Doppelgängerin .... soviel menschliche Wärme! Leider haben wir kein Bild von den Beinen (origianal Original-Zitat), daran erkennt man das Doubel. Aber da ich nur eine einfacher Spatz bin (und nicht wie so manche behaupten ein Specht ......) kann es nur die Frau Merkel sein. TS

18:10 | Leser Kommentar:
So, so: Nachdem die Angehörigen einen offenen Brief geschrieben, dann die Presse nicht gewohnt devot die letzte Führerin der freien Welt besungen hat, wird jetzt mal wieder die Empathienummer gespielt. Wer ist übrigens „wir“ in dem Zusammenhang: etwa ein „pluralis mejestatis“, sie und ihre Bodyguards vor Ort, die Bahnhofsklatscher und sonstigen Gutmenschen, alle Beamten die haufenweise bei Amri versagt haben, etc.? Ich wußte außerdem gar nicht, daß man so etwas persönliches wie Mitgefühl auch kollektiv erfahren kann?

18:22 | Leserkommentar:
Hör auf zu heucheln, Merkel, wiederhole den Betroffenen und Angehörigen der Opfer, was du gesagt hast: "Ihr müßt das akzeptieren!"
Link:  Angela Merkel: Deutsche müssen Gewalt der Ausländer akzeptieren

 

12:51 l andernwelt: Wird Horst Seehofer im Frühjahr Bundeskanzler?

Die CDU hat ein Problem und das heißt Merkel. Die CDU ist zwar als stärkste Kraft aus der Wahl hervorgegangen, aber mit 26 Prozent kann sie sich kaum noch Volkspartei nennen. Mit 38 Prozent steht der CSU dieses Attribut noch zu. Auch die großen Verluste der CSU dürften Merkel zugeordnet werden, oder vielmehr der unverständlichen Unterwerfung durch Horst Seehofer. Allenthalben wird eines immer klarer: Merkel „hat fertig“, mit ihr will niemand mehr regieren. Was nun?

Mit - 10 % ins Kanzleramt! Kölle Alaaf, oder was? TB

08:45 | Welt: CDU-Innenexperte will Flaggenverbrenner ausweisen

Mit einem ungewöhnlichen Vorstoß will der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster den Antisemitismus in Deutschland bekämpfen: Er fordert die Ausweisung ausländischer Israelflaggen-Verbrenner. Der Vorschlag ist hoch umstritten. „Nieder, nieder Israel“, „Tod Israel“, „Allahu Akbar“ gellte es Freitag vor einer Woche über den Platz vor dem Brandenburger Tor. Nachdem bei den antiisraelischen Demonstrationen auch Israel-Flaggen verbrannt worden waren, gibt es aus der CDU zwei Vorstöße für ein entschiedeneres Vorgehen gegen Antisemitismus. Einer davon ist hoch umstritten.

Man stelle sich nur vor, ein AfDler hätte diesen Wunsch noch vor einem Jahr geäußert! Wiederbetätigung! TB

09:05 I Man stelle sich vor, dies gelte auch für internationale TouristInnen des "Schwarzen Blocks", die BRD-Fähnchen verbrennen. TQM

11:54 Leser-Kommentar "was Deutsche sollen"
Nur jeder Fünfte Deutsche plant den Besuch eines Weihnachtsgottesdienstes. Selbst die Kirchenmitglieder werden einer Umfrage zufolge wohl mehrheitlich zu Hause bleiben. Signifikant ist der Zusammenhang zwischen Kirchenbesuch und politischem Interesse.


08:27
 | ET: Neue SPD-Vize fällt Gabriel in den Rücken: „Leitkultur ist Quatsch“

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen hat eine Debatte in ihrer Partei über das Thema "Leitkultur" abgelehnt. "Der Begriff `Leitkultur` ist Quatsch. Der wird verwendet, um Menschen auszuschließen", so Kohnen. 

16.12.2017

20:01 converso: Die Wandlung des „größten historischen Ereignisses der Nachkriegsgeschichte“ zur größten Katstrophe der gesamtdeutschen Geschichte

Der 9. November 1989, gefeiert von aller Welt als einer der größten historischen Tage der deutschen und europäischen Geschichte (sowohl MM als auch PH haben den Mauerfall mit eigenen Augen gesehen), gefeiert von freudetrunkenen Ossis wie Wessis, die sich in Berlin weinend in den Armen lagen, gefeiert – wegen des abzusehenden Untergangs des Sowjetunion und des damit verbundenen Weltkonflikts wegen des Kalten Krieges gar als „das Ende der Geschichte“ (Politikwissenschaftler Francis Fukuyama in einen Artikel und einem Buch mit diesem Titel ) – markiert (das können wir 28 Jahre danach sagen) in Wahrheit das Ereignis des Endes Deutschlands. Denn der kleine sozialistische Fisch fraß den großen Frisch der Freiheit.

19:27 | achgut: Uups, Besuch aus dem Morgenland

Als am frühen Morgen des 20. Dezember 2017 türkische Panzer die deutsch-tschechische Grenze bei Schirnding, Klingenthal, Olbernhau, der A17 und anderen Übergängen überschreiten, ist die Überraschung in Deutschland und Berlin groß. In monatelangen Geheimverhandlungen mit den osteuropäischen Staaten hat der türkische Präsident Erdogan durchgesetzt, dass seine Truppen – völlig an den deutschen Geheimdiensten vorbei – bis kurz vor die Grenzen Deutschlands gebracht wurden und direkt von den Entladebahnhöfen in ihre Bereitstellungsräume gerollt waren.

18:39 jouwatch: Trittin: „AfD darf nicht Zünglein an der Waage werden“

Neues vom linksradikalen Antidemokraten: – Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat gefordert, dass die AfD bei Abstimmungen im Bundestag „nicht zum Zünglein an der Waage werden“ darf. „Eine Verantwortung dafür, dass Entscheidungen nicht von der AfD abhängen“, hätten die übrigen Parteien „durchaus, und das lässt sich ja auch durch die Vorbereitung von Anträgen in den entsprechenden Ausschüssen sicherstellen“, sagte der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesumweltminister der „Welt“

Kommentar
Herr Trettin hat eine merkwürdige Vorstellung von Demokratie. Meines Wissens sind die Abgeordneten in ihrer Entscheidung nur ihrem Gewissen verantwortlich. Er ist also nicht berechtigt, sie zu manipulieren, damit er seine Meinung durchsetzen kann, was bisher selbst bei den unsinnigsten Gesetzgebungen geschehen ist. Ihm ist auch nicht aufgefallen, dass die Abgeordneten der AfD, genau wie die der Grünen, demokratisch in den BT gewählt wurden um dort Entscheidungen zum Wohle das deutschen Volks zu treffen und nicht um dort als Provokateure aufzutreten. Durch sie gibt es wieder eine inhaltliche Opposition zu den einheitlich denkenden Abgeordneten der bisher etablierten Parteien. Das hat Herr Trettin bisher noch nicht erlebt. Hoffentlich ist er in Fragen der Demokratie noch lernfähig und kann auch ein Zünglein an der Waage gegen seine persönlichen Auffassungen akzeptieren.


06:59
 | SZ: Die Union gibt sich einig wie selten

Merkels Auftritt auf dem CSU-Parteitag und Seehofers Reaktion darauf zeigen: Die Unionsparteien wollen einander wieder gut sein. Sie sei kurz davor, die Platte "Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht" aufzulegen, meint Merkel.

Der Unterschied zur SED? Im Grunde keiner .... nur die Figuren bei der SED hatten nicht so schöne Anzüge... außer Merkel. TS

15.12.2017

16:18 | jfb: Könnte es sein, dass die AfD-Abgeordneten den anderen fachlich, geistig und moralisch weit überlegen sind?

Immer wieder fragt sich der geneigte Beobachter, warum die Altgedienten so eine fast schon panische Angst vor der AfD haben. Darauf wurden viele Antworten gegeben. Doch es gäbe noch eine andere, vielleicht viel naheliegendere.

So puschaliert würde ich das niemals unterschreibne. Aber im Falle des im Artikel abgebildeten Boehringer kann man einmal davon ausgehen! TB

18:11 | dazu passend - YT: Fulminante Rede von Joana Cotar (AfD): Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist eine Schande für Deutschland! TB


17:17 | Leser-Kommentar
(1) Da habe ich eine etwas andere Theorie: Die Abgeordneten der Altparteien mussten sich hochdienen. Nur wer treu das nachplapperte was gewünscht war wurde gefördert. Ein gutes Beispiel ist Lars Klingbeil. Kommt aus unserem Wahlkreis. Ich weiss von keinem Fall, wo er eine abweichende Meinung zu den Parteibonzen einnahm. Folge: Schulzi schlägt ihn zum SPD-Marktschreier vor und wird dann auch gewählt. Den SPD-Wählern wird das dann als Neuanfang verkauft. Insgesamt kommen dadurch natürlich nicht die Besten nach vorn, sondern die grössten Schleimer und Arschkriecher. Weiter geht es in den Altparteien viel mehr um Ideologie und nicht darum, was richtig und falsch ist. Diese Ideologie hat was Kriege anbelangt in den letzte 19 Jahren schon viele Millionen Todesopfer gekostet. Das hatten wir schon mal. Dem haben die Altparteien nur eine Propaganda nach NS-Manier entgegenzusetzen.

(2) ob die AfD-Abgeordneten den anderen fachlich, geistig und moralisch überlegen sind? Natürlich, das ist auch nicht schwer. Peter Boehringer habe ich vor einiger Zeit getroffen. Der hat echt was auf dem Kasten und ist sehr eloquent. Man denke auch an Dr. Christian Blex, der im NRW-Landtag sitzt. Auch er hats drauf. Da können sich die anderen Politschmarotzer warm anziehen.

Nicht zu vergessen - nebst anderen - Bystron und Weidel! TB


12:31 | ET: Holocaust als Thema in Integrationskursen: Maas will keinen importierten Antisemitismus von Zuwanderern dulden

"Wer israelische Flaggen verbrennt, verbrennt nicht nur seinen eigenen Anstand, sondern auch die Werte unseres Grundgesetzes", so Bundesjustizminister Maas. "Volksverhetzung und Auschwitzlüge, die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, Bedrohung oder gar Mordaufrufe - all das ist strafbar."

Nachdem man sich die Hetzer und Antisemiten imprtiert hat, möchte man jetzt gegen sie vorgehen. Gute Idee!  KO

 

08:54 | Focus:  Mit diesen Kernthemen geht die SPD in „ergebnisoffene“ Koalitionsverhandlungen

Nach dem ersten Spitzengespräch mit der Union will die SPD am Freitag über konkrete Sondierungen entscheiden. Sie hat für eine mögliche erneute große Koalition elf Kernthemen aufgestellt, Streitpunkte könnten besonders die Steuer-, Gesundheits- und Flüchtlingspolitik werden.

Die Liste des Schreckens .... TS

08:20 | ET: AfD-Fraktion fordert Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels – Israels Botschafter enttäuscht von Merkel

Die AfD-Bundestagsfraktion hat die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Unterdessen zeigt sich Israels Botschafter enttäuscht von Merkel. Die AfD-Bundestagsfraktion hat die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf einen Antrag der Bundestagsfraktion.

08:37 | Leser Kommentar:
Hä? Haben die nichts Besseres zu tun als in einem außenpolitschem Wespennest rumzustochern? Was die USA dort verzapfen ist nicht unbedingt unser Problem.... Oder erkennt man hieran so langsam wessen Geistes Kind die AFD ist! Haben die auch das Existenzrecht Israels im Pareiprogramm?

09:20 | Leserinnen Kommentar:
zum kommentar: na fällts noch jemand auf? erkennen wir die farben der afd mit rot, weiss und blau? an was erinnert das nur?
schaue man sich doch nur an, was die afd wirklich vertritt, die weidel mit wem über was und als was spricht, dann begreift man, warum ich über das schauspiel nur noch lachen kann.
antifaschisten gege die afd? das tut schon fast weh...

06:52 | SZ: Jenseits aller Schmutzeleien

Machtkampf mit Markus Söder, jahrelanger Asyl-Streit mit Angela Merkel: Auf dem Parteitag muss CSU-Chef Horst Seehofer ein neues Verhältnis zu gleich zwei früheren Kontrahenten finden. Es ist gerade ein kleines Jubiläum angefallen in der CSU, ein Jahrestag für politische Feinschmecker. Die Sache wurde aber nicht groß gewürdigt am Montag bei der Weihnachtsfeier in der Münchner Parteizentrale; nur im ganz kleinen Kreis tauschten CSU-Funktionäre und Journalisten im adventlichen Schummerlicht ein paar Erinnerungen aus.

14.12.2017

19:40 | ET: SPD entscheidet morgen über ihre Regierungsbeteiligung

Die SPD-Parteispitze kommt am Freitag-Vormittag zusammen, um über weitere Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung zu entscheiden. CDU und CSU haben sich schon zu Sondierungen bereit erklärt – doch die Aussicht auf eine erneute große Koalition lässt die Sozialdemokraten zögern.

12:21 | geolitico: Das Ende der schwarzen Null

Zuweilen muß man mal Visionen entwickeln. Einen kühnen Blick in eine Zukunft ohne Merkel und Schulz werfen. Auch was die Entlastung der kleinen Steuerzahler betrifft. Im engeren Sinne wird Deutschland 2018 ein Steueraufkommen von 700 Mrd. € haben. Darin sind keine Sozialabgaben, keine EEG-Umlagen und keine GEZ enthalten. Auch keine Lkw-Maut.

Zuerst sollte man doch über das Ende der Nullen in Berlin diskutieren, eh es an Schwarze oder sonstwelche Budget-Nullen geht! TB


09:53 | ET: 35 Meter hohes Minarett: Islamverband Ditib plant Moschee-Bau in Karlsruhe

Der Islamverband Ditib hat den Bau einer neuen Moschee in Karlsruhe geplant. Bis zu 700 Menschen sollen in dem Gebäude in der Oststadt Platz finden. Das modern gestaltete Gebäude soll Gebetsräume für Männer und Frauen bieten, zudem plant Ditib eine 17 Meter hohe Kuppel und ein 35 Meter hohes Minarett, heißt es in den Karlsruher Regionalnachrichten.

07:04 | Handelsblatt:  Der Kampf um die Zahlen

Die künftige Regierung hat viel Geld zum Verteilen in der Kasse – aber nicht so viel, wie manche Wirtschaftsverbände meinen. So warnen Finanzexperten und Ökonomen vor einer allzu ausgabefreudigen künftigen Finanzpolitik.

Also, ob sich diese Warnung wirklich irgendjemand vom Umverteiler-Apparat zu Herzen nehmen wird, ist wohl mehr als fraglich! TB

06:57 | FAZ:  Deutschland trägt Hauptlast der Russland-Sanktionen

ie deutsche Wirtschaft erleidet im Westen einer Studie zufolge mit Abstand die größten Exportverluste durch die Sanktionen gegen Russland. Das berichtet die Zeitung „Rheinische Post“ (Donnerstag) unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Untersuchung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW).

13.12.2017

20:01 | Welt: Alles soll anders werden als bei Jamaika

Früher gab es Koalitionsverhandlungen und dann eine Regierung. Heute gibt es Vorsondierungen, dann Sondierungen, dann vielleicht Koalitionsverhandlungen, die dann eventuell in eine Regierung münden könnten. Die mögliche große Koalition ist nun im ersten Stadium angekommen: der Vorsondierung – aber vielleicht wäre es adäquater, bei den Gesprächen am Mittwoch von Vorvorsondierung zu sprechen.

19:28 | Bundestag-Rede-Boehringer: FDP mahnt zu fiskal­politischer Eigenverantwortung in Europa

18:58 | altermannblog: Chulz und der Geisteszustand der SPD

… und wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt irgendwo der Chulz daher und zieht die Vereinigten Staaten von Europa (VSE) aus dem Zylinder. Bis 2025 sollen sie verwirklicht sein. Passt ja alles in den Zeitplan von Absurdistan. Fünf Jahre später beglückt uns dann noch die Elektromobilität.

Wenn man schon bei ´Geistern ist: SPD & die Maddin-Geister, die sie rief, ......! TB

19:22 | Die Leseratte ergänzt
Unter dem Artikel vom altermannblog hat ein Kommentator ein Gedicht von Tucholsky eingestellt, das ich hier gerne nochmal extra verlinke, weil es immer noch so unglaublich passend ist, seit 1923 hat sich bei der SPD nichts geändert. http://www.textlog.de/tucholsky-an-bonzen.html


11:50 | Terrorspatz: Der Deutsche - Bürge im Gondwanaland?

Deutschland wird Gondwanaland! Jedes Problem der Welt landet derzeit in Deutschland, den Mittelpunkt der Welt, zumindest was die Zuwanderung oder auch den Schutz der Nachbarn betrifft. Deutschland liegt im Kosovo, Syrien, Afghanistan, Irak, Sudan, Horn von Afrika, Somalia, Südsudan, Mali, Senegal, Westsahara und im Mittelmeer. Der Bürger bürgt der Nichtregierung für ihre Pläne, der Bürger bürgt den Betreibern der Gondwana-Vision für Kost, Logis und für die finanziellen Ausstattung der Gäste, ohne jene Gesetzte zu beachten die sie (Regierung) doch so gerne auf die eigenen Bürger anwendet. Der Bürger bürgt für die EU.

Der Bürger stellt die Polizei und das Recht auf freie Meinungsäußerung gegen jüdische Mitbürger zur Verfügung. Die Bürger stellen ihren Leib und ihr Leben für den kleinen und den großen Terror zur Verfügung. Palästinenser und andere arabischstämmige Hauptstadtgegner versammeln sich um gegen den „Nachbarn“ zu demonstrieren, zu demonstrieren was seit der Entstehung Israels Fakt ist, die Hauptstadt ist Jerusalem.

Berlin ist nicht mehr Deutschland, Berlin ist der Spielplatz der arabischen Clans, des abgrundtiefen Hasses gegen die Juden und Israel. Berlin ist die Hauptstadt des Gondwana-Experimentes. Deutschland ist sicher, nur die Städte nicht. Deutschland ist ein Wirtschaftswunder, nur für die Bürger nicht. Deutschland hat keine Regierung und doch funktioniert es noch, zumindest in der Überwachung, der Datensicherheit und in der Bevormundung. In den Verboten und den „betongesicherten“ Bereichen. Die einzigen deutschen Grenzen die klar gezogen wurde sind die der Winterfeste, das ist Deutschland.


09:55 | Welt: Die Billionen-Rechnung einer neuen großen Koalition

Bürgerversicherung und Mütterrente hätten verheerende Auswirkungen auf die Generationenbilanz. Dabei liegt Deutschland schon heute nur im europäischen Mittelfeld, was die versteckten Staatsschulden betrifft. Hunderttausende Versicherte sind geschockt: Ihre Privaten Krankenversicherer heben zum 1. Januar 2018 schon wieder die Preise an - nicht selten um zweistellige Prozentsätze.

Im Grunde ist es egal ob man noch Gas gibt vor man an der Mauer ist! TS

09:27 | jouwatch:  »Deutschland ist sicherer geworden« – Innenminister de Maizière verhöhnt die Bevölkerung

Sicher ist es unbestritten an einem Ort in Deutschland, dem Berliner Regierungsviertel. Wo hinter schusssicheren Fensterscheiben getagt wird und ganze Heerscharen von gut trainierten und bewaffneten Personenschützer vom BKA die Sicherheit auch bereit sind, mit der Schusswaffe zu verteidigen. Dort, wo die gepanzerten Dienstlimousinen in Reihe warten, um einen Mandatsträger von A nach B zu fahren. »Herr de Maizière, wenn es so sicher geworden ist in Deutschland, warum benutzen Sie und Frau Merkel dann nicht die Berliner U-Bahn? Steigen Sie doch mal am Kottbusser Tor um oder überqueren in den Abendstunden den Alexanderplatz!«

10:39 | Bambusrohr
Da kann man nur auf Assad hinweisen, denn dieser geht in Damaskus alleine, ohne Sicherheitsdienst oder sonst jemanden auf dem Bazar einkaufen. Er kann sich alleine und frei bewegen, keiner vom Volk würde ihn anrühren. Würde de Maziere die U-Bahn benutzen, er würde die Fahrt wohl kaum heil überstehen und das wissen die sogenannten Mandatsträger auch. Die wissen schon, warum sie sich ständig im Stile eines Paten mit Personenschützern umgeben, ist bei der Mafia oder den Kartellen in Südamerika nicht anders.


08:44 | Focus: Grüne noch immer im Jamaika-Taumel - dabei übersehen sie eine gefährliche Altlast

Der Jamaika-Traum ist zwar passé, die Grünen zehren aber immer noch von den Sondierungen: Die Partei wirkt gelöst und geeinigt wie lange nicht. Gern lobt man sich selbst für den geschlossenen Auftritt gegenüber Union und FDP.

Realität ist als nicht der Grünen Ding. TS

08:20 | TichysEinblick:  B.Z.-Titel: „Das ist nicht unser Berlin“

Dass ihr es mit "ist nicht unser" wieder einmal damit wegschiebt, von euch weist, das offenbart, dass ihr immer noch nichts verstanden habt. Den antisemitischen Skandal vor dem Brandenburger Tor könnt ihr so nicht verstecken. 

..... aber Frau Merkel sieht es nicht! TS

12.12.2017

20:20 | Welt: SPD erntet Häme für ihren KoKo-Vorschlag

ie Erwartungen sind riesig, und da sie nicht noch geschürt werden sollen, setzen die Erwartungsmanager auf Bescheidenheit. Gut zweieinhalb Monate nach der Bundestagswahl wollen die Spitzen der seit 2013 koalierenden Parteien an diesem Mittwoch über ein weiteres gemeinsames Regieren beraten. Dazu treffen sich die Parteivorsitzenden Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Martin Schulz (SPD) mit den Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder (Union) und Andrea Nahles (SPD) sowie CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt.

Ich will jetzt wirklich nicht ungut sein oder gar provokativ ..... Österreich ... keine Grünen mehr im Parlament, die Roten auf ein "halbwegs" erträgliches Mass reduziert und eine konservative Regierung in Vorbereitung. TS

19:52 | Welt: Bei der Anti-Israel-Demo gehen die Teilnehmer aufeinander los

In Berlin fand die mittlerweile vierte Protestveranstaltung gegen Trumps Jerusalem-Entscheidung statt. Doch die Anti-Israel-Front zeigt Risse. Es kommt zu heftigen Rangeleien zwischen den Teilnehmern. „Nieder, nieder, Israel“, skandieren meist jugendliche Demonstranten auf Arabisch, während ältere Teilnehmer der inzwischen vierten Berliner Protestveranstaltung gegen Trumps Jerusalem-Entscheidung mit versteinerten Gesichtern daneben stehen.

Im neuen umgangsprachlichen Jargon der Berlin-Araber ..... ich glaube inzwischen an den Klimawandel .... die Wüste erstreckt sich schon bis Berlin und die Plattendektonik spielt uns einen kleine Streich,  Gondwanaland entsteht. Israel liegt neben Deutschland. Ja, meine Lieben fasst könnte man sagen die Erde ist eine Scheibe. ups jetzt hab ich wieder Ärger. TS

16:14 | geolitico: Adenauer-Stiftung glaubt an AfD

Nach dem Bundesparteitag der AfD reagiert die CDU geradezu erleichtert. Eine Analyse der „Hauptabteilung Politik und Beratung“ der Konrad Adenauer Stiftung sieht die AfD weder als kommende Volkspartei, noch als ernst zu nehmende Konkurrentin um bürgerliche Wähler.

09:43 | achgut: Merkel und Schulz: Eine Seefahrt, die ist lustig

Der Schwur der SPD, angesichts des katastrophalen Wahlergebnisses in die Opposition zu gehen, überlebte den Ausstieg der FDP aus den Sondierungsgesprächen mit Christdemokraten und Grünen nur um 48 Stunden. Dann war selbst dem begriffsstutzigen Parteivorsitzenden Martin Schulz klargeworden, dass Neuwahlen die SPD in neue noch unbekannte Tiefen reißen würden. Der erneute Griff nach der Kanzlerschaft wäre als Wahlkampfaussage lächerlich. Das realistische Wahlziel konnte also nur eine große Koalition sein, diese aber wurde der SPD auch ohne Neuwahl auf dem Silbertablett dargeboten.

08:58 | cicero: Martin Schulz und die EU - In Paris knallen die Korken

Martin Schulz warb in seiner Rede auf dem SPD-Parteitag für die Vereinigten Staaten von Europa. Das dürfte besonders Emmanuel Macron freuen. Aus ökonomischer Sicht sind solche Ideen für Deutschland alles andere als sinnvoll.

Nachdem die Deutschen langsam draufkommen, dass diese einseitige Neigung des Landes in Richtung "Transatlantik" nur mehr wenig nutzbringend für Land und Leute ist, schwenkt die geführte Führung des Landes um und macht uns Frankreich mit dem "neuen Erlöser" Macron als Schutz- und Befehlsmacht schmackhaft! Und die 100-%-Rotlichtgestalt geht mit offener Begeisterung den neuen Unterwerfungsweg mit! TB

 

11.12.2017

19:23 | ET: Hendricks lässt NS-Vergangenheit des Bauministeriums erforschen

Hendrichs hat ja sowas von Recht - wir haben überhaupt keine andere Sorgen und zum Glück eine stets sinkende Kriminalitätsrate, was wahrscheinlich an den segensreichen Auswirkunden der Neubürger liegt. Diese stammen von der Friedensreligion und weisen unsere Nazilängerhierschonlebenden zusammen mit den deutschen Gerichten ordentlich in die Schranken. Ein Hoch auf Frau Hendrichs - Dank ihr blickt das Land endlich nach vorne! TB

Die Leseratte
Bau- und Umwelt-Ministerin Hendricks will sich als Nestbeschmutzerin betätigen. Das kommt davon, wenn man Profesorinnen zu Ministerinnen macht, die müssen unbedingt Geld für eine wissenschaftliche Studie über die Vergangenheit rauswerfen, statt sich um die Zukunft des Landes zu kümmern. Kein Wunder, dass diese Dame von einem EU-Politiker der anderen Partei einfach über den Tisch gezogen wird. Hoffentlich klappts mit der Groko nicht, damit Figuren wie sie endlich aus der Regierung verschwinden.


16:38 | ET: Schockierende Reichtumsbilanz: Der Deutsche hat nur halb so viel Vermögen wie die meisten Europäer

Deutschland gehört rein statistisch gesehen zu den reichsten Ländern in Europa. Betrachtet man allerdings den tatsächlichen Mittelwert, erkennt man, dass der Schein trügt. In Wirklichkeit besitzen die meisten Europäer doppelt so viel Vermögen wie die deutschen Bürger.

Mein Freund Costa hat mir anlässlich der Griechenlandkrise und dem Bail-out griechischer Reeder durch das Bail-in deutscher Steuerzahler schon gesagt: Griechenland ist ein armes Land mit verhältnismässig vielen sehr reichen Bürgern - Deutschland ist ein reiches Land mit verhältnismässig vielen armen Bürgern! TB

11:27 | n-tv: Ringen um Koalition mit Union - Klingbeil rechnet mit Gesprächen bis Mai

Führende Sozialdemokraten werden nicht müde zu betonen, dass eine Regierungsbeteiligung kein Muss ist - und bringen reichlich Zündstoff in die Gespräche mit. Offenbar auch deshalb rechnet SPD-Generalsekretär Klingbeil nicht mit einer schnellen Einigung.

Die deutschen Großparteien zeigen mit dieser Hinhaltetaktik unglaublichen Mut. Denn sogar der deutsche Schafsmichel wird nach 6 Monaten Regierungslosigkeit draufkommen, dass es ohne Ausbeuter-Wolfs-Pöbel im Demokratie-Schafspelz auch geht - wahrscheinlich sogar besser! TB

13:08 | Leser-Kommentare
(1) Hallo Herr Bachheimer, nachdem sich unsere Politkaste mehr oder weniger öffentlich weigert ihre Arbeit zu machen und eine handlungsfähige Regierung aufzustellen, gehört den Polithanswursten für jeden Tag ohne Regierung eine saftige Strafzahlung aufgebrummt oder die Diäten komplett gestrichen. Die Regierung würde innerhalb kürzester Zeit stehen. Daß es ohne Regierung besser läuft steht außer Frage aber der Staatsmoloch wird uns früher oder später immer eine Regierung aufdrücken, alleine um schon seine eigene Existenz zu rechtfertigen.

(2) ich glaube es war Volker Pispers. Er hatte einen anderen Ansatz - Erklärung des Verteidigungsfalls nach Art. 115 GG und die Merkel regiert ewig. So gehts aber auch - Koalitionsverhandlungen bis zum Sanktnimmerleinstag und Merkel regiert geschäftsführend ewig.

10.12.2017

10:03 | ET: Spahn will „starken Staat“ als verbindendes Projekt einer GroKo

"Ich möchte reale Probleme lösen, die AfD überflüssig machen und ihre Wähler zurückgewinnen", erklärte CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn. CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat als verbindendes Projekt für eine neue Große Koalition den „starken Staat“ vorgeschlagen. „Recht, Ordnung und Sicherheit müssen wieder garantiert werden. Das müsste die SPD eigentlich genauso sehen. Sicherheit ist ja auch eine soziale Frage“, sagte Spahn der „Bild am Sonntag“.

11:39 | Der Beobachter
Ja, wollen tut er das schon, nur können wird er das nicht. Dazu müsste er erst einmal an der Trulla vorbei und die wird ihn vorher schon auf´s Abstellgleis dirigieren. Wird nicht lange dauern.
Und - wer ernsthaft verlorene CDU-Wähler zurück gewinnen möchte, muss zunächst dafür sorgen, das die Merkel, auch als IM Erika, Trulla oder hin und wieder als Mutti bekannt, endgültig aus der CDU-Politik verschwindet! Natürlich nebst ihrer speichelleckenden Entourage.
Ob das ein einzelnes schwules Männchen hinbekommt?!

07:16 | Welt: „Wenn es mit der SPD gar nicht geht, machen wir es eben alleine“

Vor dem offiziellen Beginn der Gespräche mit der SPD hat sich CDU-Politiker Jens Spahn für eine Minderheitsregierung ausgesprochen - sollten die Gespräche mit den Sozialdemokraten scheitern. Am Ende sei es eine Frage der Alternativen.

09.12.2017

12:03 | focus: Defekte U-Boote, Flugzeuge und Panzer: Steht bei der Bundeswehr bald alles still?

Die Werbekampagne, mit der die Bundeswehr Nachwuchs ködern will, wirkt eigentlich kreativ und erfrischend - manchmal aber auch unfreiwillig komisch. Auf einem Plakat steht die Wachoffizierin Nana Ehlers vor ihrem U-Boot. Darunter der Slogan: „Nicht jede Führungskraft arbeitet im Büro.“ In einem Imagefilm dazu gleitet die U15 zu basslastigen Beats durch die Wellen der Ostsee.

Somit relativiert sich der Abwehrkampf und die Alarmbereitschaft . Wenn es so weitergeht muss die militärische Logistik zurückgefahren werden. Die Bundeswehr leidet an einem klassischen Burn-Out ..... zuoft wurde sie in den letzten Monaten in permanente Alarmbereitschaft versetzt. Quassi per Knopfdruck und somit erkennen wir wieder einmal ..... auch in dieser Nacht oder auch in der morgigen werden wir mit den U-Booten die Stellungen der Islamisten nicht aufbrechen können und mit unserem Panzern die Invasion in der Nordsee nicht stoppen können. Das sagt uns die militärische Logistik. TS
P.S.: Ich hab heute wieder eine warme Unterhose an ..... Sibirien kann mir gar nichts.... absolut gar nichts. 

08:13 | qpress: SPD muss entschieden gegen Jusos vorgehen

Deutsch-Absurdistan: Das Thema politische Korrektheit scheint die Jusos total zu überfordern. Bei Lichte betrachtet ist das auch kein Wunder, denn woran soll sich der SPD-Nachwuchs heute orientieren? Außer Verrat, Wählertäuschung und Eigendünkel der alten Säcke ist derzeit bei der SPD kaum etwas im Köcher. Die rote Partei taugt in der aktuell grassierenden politischen “Glaubenskrise” nicht mal als “Leuchtturm” für die Zeugen Jehovas. Gerade in dieser schweren Zeit ist das Parteien-Mutterschiff drauf und dran sich mit seinen Sprösslingen total zu blamieren.

07:05 | FAZ: Widerstand in der SPD gegen Groko wächst

Führende Sozialdemokraten drängen auf eine Minderheitsregierung. Auch organisatorisch steht die Partei angesichts der unklaren Lage vor erheblichen Herausforderungen. n der SPD wächst In der SPD wachsen vor den Gesprächen mit der Union die Vorbehalte gegen eine große Koalition. Die neue stellvertretende SPD-Vorsitzende und Landeschefin in Bayern, Natascha Kohnen, sagte der „Passauer Neuen Presse“: „Ich plädiere dafür, andere Wege als eine Neuauflage von Schwarz-Rot zu suchen.“

08.12.2017

19:00 | ET: AfD in Sachsen doppelt so stark wie SPD – Schwarz-Rot ohne Mehrheit

Vor kurzem erst konnte die Alternative für Deutschland in Thüringen auf sagenhafte 20 Prozent ansteigen. Doch selbst das kann die sächsische AfD noch toppen mit sage und schreibe 23 Prozent. Noch verblüffender: damit ist sie bereits fast doppelt so stark wie die „Sozialdemokraten“ und Schwarz-Rot hat keine Mehrheit mehr.

.... jaja ... der Niederschlag durch die Europa Idee. "Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!"  TS

18:47 | Sputnik: Europa, Europa und nochmal Europa – SPD sucht ihren Schwerpunkt

Auf dem Bundesparteitag der SPD in Berlin zeigt sich immer wieder: Das Thema Europa liegt den Genossen besonders am Herzen. Es ist der gemeinsame Nenner der Sozialdemokraten: Sie wollen die EU revolutionieren. Martin Schulz spricht gar von den Vereinigten Staaten von Europa. Doch was soll das eigentlich bedeuten?

Leseratte:
Noch ein Artikel zur SPD und Schulz, der aus dem Bundestag offenbar ein zweites Europaparlament machen will. Auch hier wieder ein Rückgriff in die Geschichte der SPD. Was mich wundert ist, dass niemand sich an dem sog. "Verfassungsvertrag" stört. Was soll das sein? Ein Land hat eine Verfassung, eine Organisation wie dieEU, die nur auf Verträgen beruht, kann nur einen weiteren Vertrag schließen. Diesen dann "Verfassungs"-Vertrag zu nennen, ist doch Verarxxe. Es ist keine Verfassung und kann auch nie eine sein!

08:58 | Die Leseratte - zum Beutehöcke:

Dachte ichs mir doch. Allein die schwarzen Haare und schwarzbraunen Augen haben mich schon immer stutzig gemacht. Von wem stammt euer Merkwürden vom Zentrum für "politische Schönheit" eigentlich ab? Auch da drängen sich mir so gewisse Assoziationen auf ... Jenseits von "schön" allerdings. Hmmm.

10:05 | Der Dissident zur Abstammung von Björn Höcke
vorausschickend wäre anzumerken, daß die Aneignung von Genmaterial ohne Zustimmung der betreffenden Person zum Zwecke eines Abstammungstests in meinen Augen rechtswidrig und daher strafbar ist. Fraglich deshalb auch, ob das Testlabor wirklich die echte Probe untersucht hat. Fraglich weiter, ob das Ergebnis des Testlabors wissenschaftlich einwandfrei ist. Also wenn Probe und Testergebnis richtig sind, dann kann ich dazu dies sagen:
- Vorfahren aus Frankreich haben viele Preussen durch die Zuwanderung von protestantischen Hugenotten (Hinweis an linke Trottel: das war kein Stamm der Hottentotten!)
- Vorfahren aus Nordpolen. Das war früher sogar deutsches Staatsgebiet...
- Vorfahren aus Portugal: das waren hauptsächlich Kelten. Auch die nach Brasilien ausgewanderten Portugiesen wurden damit nicht sofort zu Dunkelhäutigen...
- Ich vermute mal, daß Björn Höcke im Deutschen Reich 1936-1945 keinerlei "Abstammungs-Probleme" gehabt hätte. Die waren damals weniger streng in der Beurteilung, wer mehr deutsch ist, als die DNA-Schnüffler der heutigen Linken?

11:40 | Vielleicht könnte man anhand einer Urinprobe die genau Abstammung feststellen ...... also wenn ich jetzt der Höcke wäre ...... TS

12:20 | Der Beobachter stellt klar
Mal ganz abgesehen von den Kommentaren der letzten Tage zu Herrn Höcke hier: Denkt eigentlich niemand darüber nach, wie unsinnig die ganze Diskussion hier ist?! Haben nicht die Linken ständig und immer wieder behauptet, es gäbe keine wirklich Deutsche Nation und demzufolge auch keine deutsche Leitkultur! Hat nicht gar die linke Deutsch/Türkin, Aydan Özoguz, den Deutschen zu erklären versucht, dass es keine spezielle deutsche Kultur gäbe, später relativiert auf die Einwanderung vieler Menschen nach Deutschland?
Also, was soll dann diese überflüssige genetische Untersuchung des Erbmaterials des Herrn Höcke? Er ist genau so ein Abkomme seiner Vorfahren, wie wir alle die Nachfahren unserer jeweiliger Vorfahren sind. Ob da nun Eskimos, Steirer (Verzeihung musste sein), Chinesen oder Hunnen dabei sind oder nicht ist doch unerheblich.Wichtig ist der Kulturkreis in dem wir aufwachsen. Im Laufe der Jahrhunderte passen wir uns schließlich alle an unsere Umwelt an, die einen werden weiss und die anderen werden dunkel, je nach Längengrad, ob wir wollen oder nicht, (liegt schließlich an der Sonneneinstrahlung und nicht an Gott). Jedoch ist damit keinesfalls die "Gruppenzugehörigkeit" geklärt. Sonst gäbe es schließlich keine Kriege. Warum sonst schließen sich denn die US-Amerikaner ab und lassen niemanden aus Islamischen Ländern in IHR Land, oder die Engländer wollen aus der EU hinaus, weil sie sonst ihre Grenzen öffnen müssten. Oder auch die Australier? Ganz einfach, weil sie befürchten, dass die Zuwanderer nicht "kompatibel" zu ihren Leuten sind. Und genau diese fehlende kompatibilität sehen wir ja nun hier bei den zugewanderten Eseltreibern und anderweitig hochausgebildeten, afrikanisch- und arabischen Kulturvölkern: Sie können Unrecht nur schwer von Recht unterscheiden, so wie sie auch Mein und Dein nur schwer auseinander halten können, (was Dein ist, gehört auch mir, was Mein ist, geht dich nichts an). Anstatt dankbar zu sein für Aufnahme, Unterkunft, Verpflegung und eventueller Ausbildung, terrorisieren, bomben sie, stechen mit Messern zu, vergewaltigen und stehlen. Für über Jahrhunderte kultivierte mitteleuropäische Volksgemeinschaften absolut inkompatibel. Übrigens auch für Saudis, die lassen diese Ethnien auch nicht in ihr Land und das obschon sie ein islamisches Land sind. Was also ist an Herren Köckes DNA so außergewöhnlich, außer, das es ihm gehört und niemand auf der Welt das Recht hat es zu untersuchen? Richtig NICHTS.
Nur sieht man hier dann ganz deutlich das Rechtsverständnis der Linken Mischpoke von Grünen und Roten, sie kümmert, wie die Nafris, kein Gesetz und das Recht.

12:31 | Deutonia klotzt
Deutonia meint: Man sollte alle Klötze des zweiten Mahnmals der Schande in Höckes Nachbarschaft so beschriften: "Des Deutschen gröszter Merkelklotz am Bein." So wie man auch alle Weihnachtsmarktklötzchen zur friedlichen LKW-Islamistenabwehr beschriften sollte mit: "Islamist halt ein, durch's Merkelklötzlein kommst'e hier net rein!"
Und ab heute sagen wir anstatt: "guckst Du?" ... "Klotzt Du!"

13:18 | Leser-Kommentar
Leider habe ich nicht so viel Zeit um die ganze Sache ausführlich zu erklären oder zu schildern, dennoch wundere ich mich über die mangelnde Geschichtskenntnisse und vor allem die mangelnde Kenntnisse über das eigene Volk (nicht mehr).
Das angebliche Nord-Polen gehörte zu Deutschland. Richtig. Allerdings lebten damals keine Polen dort. Die damalige Bevölkerung wurde vertrieben und zu 50 % umgebracht.
Die Hugenotten sind in Preußen eingewandert. Richtig. Allerdings war das so eine kleine Zahl, dass die infolge kaum eine Rolle spielen. De Maizière als Name hingegen schon. Was wiederum dafür spricht, dass diese kleine Gruppe bevorzugt wurde und wird. ich bitte darum dieses Video anzusehen und dann weiter zu sprechen. https://youtu.be/-lQJaOAmI_M die ganze Geschichte dieser Pseudogesellschaft für politische irgendwas ist nichts anderes als eine Verarschung mit Lügen. Solche Betrüger gehören..


08:06
 | Focus:  Wähler in GroKo-Frage gespalten: Eine Partei rauscht in aktuellem Wahltrend ab

Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen starten Union und SPD einen neuen Anlauf zu einer Regierungsbildung. Mit großer Mehrheit stimmten die Genossen auf ihrem Parteitag in Berlin für "ergebnisoffene Gespräche" mit der Union. Unterdessen zeigen sich die Wähler laut dem neuen ARD-"Deutschlandtrend" gespalten gegenüber eine GroKo.

Vielleicht hilft eine Aromatherapie den Parteien ... bei der Gelegenheit könnten sie aus dem Rauch der Räucherstäbchen noch das zukünftige Programm ableiten ... viel Rauch und nichts substanzielles. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung, bietet sich ja gerade die Idee von Bart Schulz an ..... ein vereintes Europa. Geben wir doch die Verantwortung nach Brüssel, dann brauch sich diese Herrschaften um diese Kleinigkeiten nicht mehr zu kümmern und alles bleibt beim Alten, jeder bleibt auf seinem Posten. Nur nicht Höcke, der kommt zurück nach Portugal und gründet dort die AfP. TS

07.12.2017

20:12 | EP:  ZPS macht DNA-Test von Björn Höcke: AfD-Politiker „ist ein ausgewanderter Portugiese“

Das "Zentrum für Politische Schönheit" hat offenbar einen DNA-Test von AfD-Politiker Björn Höcke auswerten lassen. Den Aktivisten zufolge sei Höcke kein "Abstammungsdeutscher" sondern ein "ausgewanderter Portugiese". Das „Zentrum für Politische Schönheit“ (ZPS) hat nach ihrer Errichtung eines Holocaust-Mahnmals auf dem Nachbargrundstück von AfD-Politiker Björn Höcke eine neue Aktion gestartet.

Höcke, Du portugisischer Migrant! Beutgermane!   Sowas auch .... TS

20:30 I TQM: Beruhige Dich, TS!!! Höcke ist Österreicher, so wie Mozart, Bach, Einstein und Gandhi. Ein Bluttest ergab, daß Björn Höcke, Ur-Groß Neffe des Franzl Höcke aus der Winzer-Dynastien der Blauen-Portugieser, unweit von Gumpoldskirchen bei Wien ist! "Björn" ist nur die nordische Tarnung, die er sich aus irgendeinem IKEA-Katalog  schnell abschaute!!!

 

19:53 | Focus: Schulz rechnet mit seiner Partei ab

SPD-Chef Martin Schulz kämpft auf dem Parteitag um seine Wiederwahl. Zu Beginn seiner Rede räumt er Fehler im Wahlkampf ein – und bittet öffentlich um Entschuldigung. Die Passage der Rede dauert genau 53 Sekunden.
SPD-Chef Martin Schulz hat die Sozialdemokraten und ihre Wähler nach der historischen Niederlage bei der Bundestagswahl um Entschuldigung gebeten. „„Ich trage als Kanzlerkandidat die Verantwortung für dieses Wahlergebnis“, sagte Schulz zu Beginn seiner Parteitagsrede am Donnerstag in Berlin. Er wandte sich an alle, die der SPD vertraut und an sie geglaubt haben: „„Bei all diesen Menschen bitte ich für meinen Anteil an dieser bitteren Niederlage um Entschuldigung. Die SPD hatte im September mit 20,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl bekommen.

Die SPD Richtung 10% Partei .... er sagt:  Sorry ....!  Soetwas hatten wir in Österreich auch, die SPÖ ist in Österreich auch eine 20 Partei. Nicht Prozent sondern Schulden. Schulinator wird mit 81,9% zum SPD-Vorsitzenden gewählt. Somit ist der Beweis angetretten .... es gibt noch 18,1% Rote die mit etwas Hausverstand ausgestattet sind. Doch im Grunde ist es gut so wie es ist. Warum sollte etwas aus der SPD kommen, dass Deutschland nach vorne bringt.  Und so geht Deutschland dem entgegen, nachdem es bei der Wahl so gebettelt hat. GroKa .... die große Katastrophe. TS

 

16:04 | geolitico: „Spiegel“ kontra AfD-Kritik

Junge Parteien wie die AfD machen zuweilen Fehler. Aber auch Medien liegen manchmal falsch. Nun ist es zwischen der noch jungen AfD-Fraktion im Bundestag und dem „Spiegel“ zu einer Auseinandersetzung über eine „Spiegel“-Meldung zur jüngsten Sitzung des Bundestags-Hauptausschusses gekommen. Die AfD wirft dem „Spiegel“ vor, eine Falschmeldung verbreitet zu haben. GEOLITICO berichtete darüber. Der „Spiegel“ wiederum beharrt auf der Richtigkeit seiner Darstellung und wirft der AfD die Verbreitung von Falschmeldungen vor.

16:02 | ET: Özoguz ruft zu Kampf gegen AfD auf – gegen all die „Lügen, Verleumdungen und Hetze“ ankämpfen

Zu Beginn des SPD-Parteitags hat Aydan Özoguz dazu aufgerufen, sich der AfD entschlossen entgegenzustellen: "Wir dürfen niemals nachlassen, gegen all die Lügen, gegen all die Verleumdungen, gegen die Verhetzungen, die sie auch gegen viele von uns richten, zu kämpfen."

Kommentar des Einsenders
Özoguz ruft zu Kampf gegen AfD auf – gegen all die „Lügen, Verleumdungen und Hetze“ ankämpfen Ein durchsichtiger Versuch von selbst begangenem Verrat abzulenken.

 

12:21 | jfb: Wie die CDU über Jahrzehnte hinweg das eigene Volk belogen und betrogen hat

Helmut Kohl hat Geschichte geschrieben. Deutsche und europäische Geschichte. Er ist der Kanzler der Deutschen Einheit. Hier kommen ihm und der Union große Verdienste zu. Aber da gibt es noch eine andere Seite von Kohl und der CDU – eine dunkle, eine schwarze, eine rabenschwarze Seite.

15:57 | dazu passend - YT: Bimbes - Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl! TB

12:13 | ET: Linksaktivisten testen DNA von AfD-Politiker – sie wollen Höckes Abstammung überprüfen

"Mit Hilfe von genetischem Material, dessen Herkunft das ZPS lieber nicht offenlegen möchte, gelang es unserem österreichischen Büro, Höckes DNA zu entschlüsseln," teilt das ZPS mit.

Bitte unbedingt das Video anschauen! Und das Tragische daran, solche Idioten dürfen in Deutschlandfrei herumrennen und weiter ihr Unwesen treiben! TB

Kommentar der Einsenderin
Wie weit dürfen Linke in diesem Land gehen, in das Privatleben eines Andersdenkenden eindringen, ohne das es rechtliche Folgen hat. Man stelle sich die Situation in gegenteiliger Richtung vor, das würden mit Sicherheit massive Maßnahmen ergriffen werden.

Gerhard Breunig zu den freien Idioten
Nichtlinke können sich in diesem Land gar nichts mehr erlauben. Ich wurde wegen meines Artikels "Der Merkeltrick oder wie man sein Volk verschwinden lässt aus 2015 zu 60 Tagessätzen a 35 € "verurteilt". Und das obwohl es nachweislich keinen einzigen Geschädigten gibt. Artikel dazu folgt) Dieses eindrucksvolle "Erlebnis" ist auch der Anlass für mich, den Pranger nun doch weiter zu machen. Solche Dinge werde ich in Zukunft allerdings nicht nur öffentlich an den Pranger stellen, sondern auch mit allen mir gegebenen gewaltfreien Mitteln privat bekämpfen.


09:02 | Merkur:  Söder: "Islam ist Bestandteil Bayerns"

Finanzminister Markus Söder (CSU) macht sich jenseits von Geld und Zahlen zum Fürsprecher der Muslime. Der Islam sei ein Bestandteil Bayerns, sagte er. Wie erst jetzt bekanntgeworden ist, sagte er auf dem Kulturfest der staatstreuen türkischen Ditib-Gemeinde in Nürnberg kürzlich vor etwa 1000 Zuhörern im Festzelt: “Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns.“ Damit geht Söder sehr deutlich über bisherige Äußerungen in der CSU zum Thema Islam hinaus. Die türkische Gemeinde hat das positiv aufgenommen. “Es gab großen Beifall“, sagte Fikret Bilir, der stellvertretende Vorsitzende von Ditib in Nürnberg. “Wir hoffen, dass er standhaft bleibt.“

Neben Jerusalem erleben sie gerade einen weiteren Meilenstein in der Geschichte. Die CSU begräbt sich gerade ohne Sarg .... nur im Leintuch. Eine feine Usance im Islam. der Tote hat ein ewiges Ruherecht...... TS

09:31 | Leser Kommentare - Aussage Söder
(1) "In einer Monarchie kann man auf den Thronfolger hoffen, in einer Demokratie ist jede Hoffnung vergebens."

(2) Ist noch nicht mal Ministerpräsident und scheißt jetzt schon ins eigenen Nest. Ob da die Lederhosen nicht vom Regen in die Traufe kommen? Irgendwie habe ich das Gefühl dass man in Deutschland nur noch ganz plump verarscht wird.

(3) Die Leseratte: Vorauseilendes Appeasement für die Erdogan-Anhänger? Oder will er lieber doch nicht Ministerpräsident werden und hofft darauf, dass er beim Parteitag von seinen empörten Kollegen nicht gewählt wird? http://www.journalistenwatch.com/2017/12/07/erdogan-partei-jetzt-auch-in-bayern/

08:03 | Focus: Langeweile im Bundestag: Warum die meisten Abgeordneten noch nichts zu tun haben

Umzugskisten auspacken, Mitarbeiter einstellen – und dann Däumchen drehen? Sechs Wochen ist es mittlerweile her, dass der Deutsche Bundestag in seiner neuen Besetzung zusammengekommen ist. Aber der Großteil seiner 709 Abgeordneten hat bislang noch nicht so viel zu tun. Das liegt an der speziellen Arbeitsweise des Bundestags. Ein Großteil der parlamentarischen Arbeit wird nämlich nicht im Plenum selbst erledigt, sondern in den sogenannten Fachausschüssen.

 

06:46 | SZ: Schulz und Gabriel appellieren an die Vernunft ihrer Genossen

Am diesem Donnerstag treffen sich die Genossen zum richtungsweisenden SPD-Parteitag, es werden scharfe Debatten über eine mögliche Regierungsbeteiligung erwartet. Martin Schulz und Sigmar Gabriel haben ihre Parteimitglieder im Vorfeld davor gewarnt, die große Koalition für die Probleme der SPD verantwortlich zu machen. Die Gegner, allen voran die Jusos, haben bereits harten Widerstand angekündigt.

06.12.2017

20:00 | Focus:  Schulz sauer: Gabriel fällt SPD-Chef kurz vor Parteitag in den Rücken

Vor dem SPD-Parteitag am Donnerstag ist Ärger vorprogrammiert. Der Streit über eine mögliche Neuauflage einer Großen Koalition spaltet die Genossen. Der Riss geht auch durch die Parteiführung.
Nach dem historischen Wahlfiasko hatte SPD-Chef Schulz der Partei den Gang in die Opposition verordnet. Der Hintergrund: Seit der ersten Großen Koalition unter Merkels Führung ab 2005 hat die SPD massiv an Zustimmung verloren.

Der SPD fehlt die GroKo ... jetzt müssen sie sich selbst in den Rücken fallen. Wenn Sie mit sich selbst fertig sind ..... kommen die Bürger dran. TS

19:50 | BR24: Erdogan-nahe Partei in Bayern gegründet

In Nürnberg ist der bayerische Landesverband der Allianz Deutscher Demokraten gegründet worden. Die Erdogan-nahe Partei richtet sich hauptsächlich an türkischstämmige Deutsche.

... mit "Hascht du Problem" wurden die Türken zu den freundlichensten Menschen in Europa gewählt .... sie erkundigen sich immer nach deinem Wohlbefinden. Jetzt auch in Bayern. TS

06:18 | SZ:  Nach "Blutgrätsche" der CSU will kommende SPD-Vize lieber Minderheitsregierung

Die bayerischen SPD-Landeschefin Natascha Kohnen will nicht wieder in die große Koalition. Kurz vor ihrer Wahl zur Vize-Chefin der Bundespartei erklärte sie, die Tolerierung einer von Merkel geführten Bundesregierung sei besser. Die große Koalition hätte aus ihrer Sicht schon weit vor der Wahl aufgekündigt werden müssen.

05.12.2017

19:42 | Jouwatch: „Neuer“ Ostbeauftragter legt sich mit den „Ossis“ an!

Und schon wieder so ein dummer August, der meint, die „Ossis“ belehren oder gar analysieren zu können. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet: Der designierte Ostbeauftragte der SPD, Martin Dulig, konstatiert eine „Staatshörigkeit“ vieler Ostdeutscher und sieht darin den Grund für die Wahlerfolge der AfD in den neuen Ländern.

Leserinnen Kommentar:
Ossis haben 40 Jahre die Diktatur des Proletariats hinter sich und sie wehren sich nun gegen die Diktatur der Demokratie, die genau so ist wie ihr erleben in der DDR. Sie erkennen die Bespitzelung, Bevormundung, Beschränkung des eigenen Willens und wehren sich dagegen.

17:20 | pi-news: Kölner Druckerei verkauft nicht an die AfD

Die Druckerei Discount24 aus Köln lehnte die Belieferung des AfD-Mitgliedes Jörg Nobis mit Druckerzeugnissen unter Berufung auf die politische Meinungsfreiheit ab, das Zitat stammt von der Druckerei: In einer freien Demokratie gibt es unterschiedliche politische Meinung, die wir aber nicht zwingend teilen oder unterstützen müssen, weswegen wir den Druckauftrag von Herrn Nobis storniert haben.

Kommentar des Einsenders
Scheinbar hat es diese Druckerei nicht nötig Druckaufträge von demokratisch gewählten Parteien anzunehmen. Warum wohl? Zu dem ganzen selbsternanten "Gutmenschengehabe" fällt mir auch noch ein: März 1933: Kölner Druckerei lehnt Aufträge der Jüdischen Gemeinde Köln ab.

12:47 | n-tv: Deutschtürken entfremden sich immer mehr

Die Spannungen zwischen Berlin und Ankara gehen nicht spurlos an den in Deutschland lebenden Türkeistämmigen vorbei. Eine repräsentative Umfrage zeigt: Das Verhältnis zwischen ihnen und den Deutschen wird schlechter.

09:12 | JAM: US-Talkstar: „Merkel gehört wegen Kriegsverbrechen vor ein internationales Tribunal“

Das sagt Michael Savage, US-amerikanischer Talk-Moderator mit einem Marktanteil von 27,4 Prozent. Er schlägt vor, dass die Deutschen ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und „diese wahnsinnige Frau“ stoppen sollten …   Deutschland verliert seine nationale Identität und Bundeskanzlerin Merkel gehört „wegen Kriegsverbrechen vor ein internationales Tribunal“.

Den Haag haben wir schon voriges Jahr vorgeschlagen! Frisurentechnisch würde es auch passen Karadzic, Praljak!  TB

08:23 | focus:  Polizei startet große Razzia nach G20-Krawallen

Fünf Monate nach den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg haben Beamte unter Anleitung der Sonderkommission „Schwarzer Block“ eine große Razzia in ganz Deutschland gestartet. Die Beamten sollen nach Medienberichten insgesamt 24 Objekte in sechs Bundesländern durchsucht haben.

Die 24 Objekte sind selbstverständlich die Schuldigen.... TS

Der Systemanalytiker
Selbstverständlich haben die Schuldigen all die Monate geduldig in diesen Objekten ausgeharrt und sehnsüchtigst auf die Razzien gewartet.


06:36 | SZ: Zwei, die nicht miteinander können, jetzt aber miteinander müssen

Weil die einstigen Erzfeinde Seehofer und Söder wissen, wie skeptisch sie beäugt werden, vermarkten sie die neue Doppelspitze offensiv. Über das Thema Arbeitsteilung wurde bereits gesprochen - und über Personalien. Eine dürfte Söder nicht unbedingt schmecken, aber soll das Projekt "Gräben schließen" funktionieren, muss er sich darauf

 

06:33 | FAZ: Gabriel will deutsche Amerika-Politik völlig neu ausrichten

Für den deutschen Außenminister ist klar: Für Amerika ist Deutschland nur noch ein Land unter Vielen. Deswegen müsse die Bundesrepublik ihre Interessen deutlich energischer durchsetzen. Außerdem spricht Sigmar Gabriel eine Warnung an Donald Trump aus.

04.12.2017

12:54 | focus: Experte behauptet in der ARD: "Merkel erlebt gerade ihre Kanzlerdämmerung"

Zwei Wochen nach dem Abbruch der "Jamaika"-Sondierungen durch Parteichef Christian Lindner ist das Vertrauen in die FDP weiter gesunken. Gäbe es jetzt Neuwahlen für den Bundestag, würden nur noch 8 Prozent für die FDP stimmen.

16:40 | Leser-Kommentar
O-Ton: "Laut RTL Trendbarometer haben 90% der CDU Mitglieder sehr großes Vertrauen in die Kanzlerin". Das ist das was mir so zu schaffen macht. Das originelle Original wird nicht müde zu betonen, daß Merkels Staatsgäste aus dem nahen und fernen Osten alle sHalsbaschneider, massenmordenden LKW Fahrer oder beides sind. Der RTL Trendbarometer besagt das die CDU Mitglieder offensichtlich alle dermaßen einer der Waffel haben, das es schon wehtut. Während Merkelsstaatsgäste an ihrem Äußeren erkennbar sind (Augen, Hautfarbe, Haarfarbe, Sprache,...) kann man bei den CDU Mitgliedern nie wissen. Es kann also sehr gut sein, daß so eine minderbemittelte-90% CDU-Mitglied-Merkel-hat-mein-Vertauen-Leuchte direkt neben einem wohnt und man weiß es noch nicht mal. Von diesen CDU Mitgliedern und Wählern geht also ein erheblich größeres Potential aus, als von allen Staatsgästen und Fachkräften im unkontrollierten LKW fahren zusammen.
PS Der Focus Experte Wolfgang Merkel ist aber nicht mit IM Erika verwandt?


09:52 | ntv: Neuer bayerischer Regierungschef Söder löst Seehofer Anfang 2018 ab

Bayerns Ministerpräsident Seehofer verzichtet auf eine erneute Kandidatur und zieht sich Anfang 2018 zurück: Vor der bayerischen CSU-Fraktion erklärt er seinen Rückzug. Markus Söder soll ihn beerben. Seehofer will aber Parteichef bleiben - mindestens.

War abzusehen. Der Horstl mit 2stelligen Verlusten und stets nach Berlin gerichtetem (Wackel-) Dackelblick war untragbar. Spricht nicht für die CSU, dass die damit so lange gewartet haben! TB


09:09 | jouwatch: Michael Klonovsky: Jede Partei hat ein Recht auf Pubertät, aber…

Bislang haben die Dienste jede Rechtspartei unterwandert, und es wäre ein Wunder, wenn es sich bei der AfD anders verhielte. Der Auftrag ist simpel: Personell geht es um Spaltung, inhaltlich um Diskreditierung. Letzteres ist speziell auf der rechten Seite des politischen Spektrums über die Fingierung einer Nähe zum rechtsextremen, rassistischen, nationalistischen oder gleich nationalsozialistischen sogenannten Gedankengut leicht zu bewerkstelligen. Man schleust V-Leute in die Partei, die sich wie Neonazis aufführen, oder zahlt bereits aktiven, womöglich gerade etwas klammen Mitgliedern für Denunziationen, Intrigen oder schädliche politische Parolen ein regelmäßiges Salär, und alles weitere läuft von selbst.

06:37 | SZ: Seehofer tritt nicht wieder an

Horst Seehofer verzichtet darauf, bei der Landtagswahl 2018 wieder als Spitzenkandidat für die CSU anzutreten. Parteivorsitzender will Seehofer bleiben. Wer Seehofer als Ministerpräsident nachfolgt, ist noch offen. Die Rivalen Markus Söder und Joachim Herrmann treffen sich zu einem Vieraugengespräch.

03.12.2017

14:30 | RT: Neue deutsche Instabilität - Sand im Getriebe der europäischen Integration

"Warten auf Godot": Es scheint, als wollten die verantwortlichen europäischen Politiker verzweifelt eine neue Version von Becketts Theaterstück kreieren, mit Berlin in der Rolle des Abwesenden. Die Vorgänge in Deutschland beunruhigen die europäischen Partner.

 

06:18 | SZ:  Triumph des äußerst rechten "Flügels"

Der Parteitag in Hannover hat die Kräfteverhältnisse in der AfD offengelegt: Konservative Pragmatiker sind nur eine Minderheit, die von Höckes nationalistischen Gesinnungsgenossen jederzeit ausgebremst werden kann.

10:50 | Eri Wahn zur Beitrags-Auswahl
Lieber Early Bird, dieser Wurm war aber schon halb verwest? Ich würde die SZ nicht als das geeignete Medium ansehen, eine nützliche Zusammenfassung über einen AfD-Parteitag zu bringen. Dort verkleckert doch der Prantl seine Tinte! Man würde sich doch auch nicht den "schwarzen Kanal" ansehen, um sich über die BRD zu informieren. Trotzdem Danke für den täglichen frühen Wurm!

11:25 | Leser-Kommentar
Wie die Leserzuschrift schon sagt, kann man die Ausführungen der SZ nur als Fake News ansehen. Ich habe die Kandidatenauswahl bei Phoenix mitverfolgt. Der Auftritt von Frau Sayn Wittgenstein, war so ähnlich wie der, des Oskar Lafontaine beim SPD Parteitag 1995, in Mannheim, bei dem der gesetzte Rudolf Scharping hinweggefegt wurde.
Frau Sayn Wittgenstein hielt eine sehr emotionale Rede, die an Seele der Partei anknüpfte. Diese Frau Sayn Wittgenstein schien mir dabei nicht als professionelle Rednerin aufzutreten, sondern erfrischend ehrlich. Verständlich, das man erneute Flügelkämpfe vermeiden wollte. Andere Parteien hätten in der gleichen Situation auch ihren " Gauland" ins Rennen geschickt. Herrschaften, weiter gehen, hier gibt es nichts zu sehen!

02.12.2017

10:16 | unbestechlichen: Verdammt in alle Ewigkeit? – Die deutsche „Schuldkultur“ und ihre Denkverboten

Deutschland hat sich selbst einen Wertekanon verordnet, zu dem es keine Alternative gibt und vor allem keine geben darf. Dieser Kanon besagt im Wesentlichen, dass das heutige Deutschland die ewige Anti-These zum Nationalsozialismus (NS) sein will und in seiner gesamten Politik der ganzen Welt für immer zeigen möchte, dass es das „Nie wieder“ auch wirklich und bis in die letzte Faser verinnerlicht hat.

Stimmt! Bis in alle Ewigkeit wird diese Schuldkultur ichtverschwinden, ist sie ja die Basis dafür, dass ihr von anderen Staaten als Zahlmeister verwendet werdet (sehen Sie dazu heute auch das Video in "Arbeit und Soziales")! TB

01.12.2017

17:39 | spiegel: Wer mit Bayern klarkommt, kann auch Europa

Klar, es gibt auch anderswo mal Clinch, wer jetzt Chef werden soll. Und sicher gibt es auch anderswo schon mal Politiker, die kuriose Vorschläge machen - wie den, (nur) Ausländer dafür zahlen zu lassen, dass wir schöne Autobahnen haben (und sich dann zu wundern, dass die Ausländer nicht mit Hingabe, sagen wir, Flüchtlinge von uns übernehmen). Gut.

16:30 | ET: Proteste gegen AfD-Parteitag in Hannover: Tausende Menschen erwartet – Polizei auf alles vorbereitet

Aus Protest gegen den Bundesparteitag der AfD wollen in Niedersachsens Landeshauptstadt mehrere tausend Demonstranten auf die Straße gehen. Am Wochenende findet der AfD-Parteitag in Hannover statt. Dabei soll ein neuer Parteivorstand gewählt und entschieden werden, ob die Alternative weiter eine Doppelspitze anstrebe oder ein Solo-Parteivorsitz eingeführt werden sollte.

13:17 | ET: „Bild“: Parteispitzen vereinbaren bei Steinmeier GroKo-Verhandlung

Laut eines Berichts der „Bild“ haben sich die drei Parteichefs von CDU, CSU und SPD am Donnerstagabend bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier darauf verständigt, in Gespräche über eine Große Koalition einzutreten.

Der Wahlkampf die Wahl selbst und die Jamaika-Gespräche! Wohl die beste Polit-Inszenierung der Nachkreigsgeschichte! Und Naiv-Schlafsmichel hat im ERnst geglaubt, es käme eine Wende! TB


11:37 | Leser-Zuschrift "Äntschies Reisetätigkeiten"

Auf einen Zusammenhang will ich trotzdem noch hinweisen. Als Ceausescu in Rumänien in seinen letzten Zuckungen lag, empfingen ihn nur noch afrikanische Potentaten. Wenn ich mir die letzte Reisen Äintschies anschaue, sieht es nicht anders aus. Äintschie hat nicht nur in D fertig, Äintschie hat in Europa fertig und Äintschie hat von Westen nach Osten fertig. Flasche leer. Besinnlichen Advent vom südlichen Bodenseeufer!

16:35 | Der Exzentriker zu den Reisen des Hosenanzugs des Grauens:

Ich bedanke mich für den Leserkommentar von 11:37 Uhr. Sehr treffend. Ich sage schon seit circa 4 Jahren allen in meinem Umfeld, dass diese Person irgendwann den Ceausescu machen wird. Damals, bei Ceausescu konnten es die Soldaten nicht mehr erwarten bis er und seine Frau am Hinrichtungssplatz ankamen und haben losgeballert sobald sie ihn sahen.

Wahrscheinlich weiß sie das. Damit sie, solange sie noch kann, soviel Schaden wie möglich anrichtet lässt sie schnell noch Monsanto ein Geschenk zukommen (auch wenn sie behauptet, davon nichts gewusst zu haben) und handelt noch schnell einen super vorteilhaften Deal mit Afrikanischen Staaten aus – vorteilhaft natürlich nur für die bestochenen afrikanischen Potentaten und die Dienstherren dieser Person, aber nicht für das deutsche Volk, das den ganzen Spaß aushalten muss und bezahlen darf. Das war gestern in den Qualitätsmedien zu sehen: Beim Festbankett prostete die Dame freudig ihren alten EU Weggefährten zu und strahlte über das ganze Gesicht.


10:12 | jouwatch: Nazi-Skandal! Bystron fordert Entlassung der Uganda-Botschafterin

Petra Kochendörfer ist stellvertretende deutsche Botschafterin in Uganda. Nach der Bundestagwahl verursachte die stellvertretende Botschafterin einen Skandal. Kochendörfer kommentierte den Wahlausgang im ugandischen Fernsehsender „News Vision TV“. Dabei entgleiste die „Diplomatin“ völlig, als sie den Einzug der AfD in den Bundestag mit den Worten kommentierte: „We have now Nazis in the German Bundestag“.

Entlassung ist zu wenig! TB

06:47 | FAZ: SPD will sich Zeit lassen

Beim mehr als zwei Stunden andauernden Treffen loten die Spitzen von Union und SPD bei Bundespräsident Steinmeier loten die Chancen einer Groko aus. Die Sozialdemokraten wollen sich nicht drängen lassen, die Konservativen machen Druck.

11:41 | Leser-Kommentar
konservative? wo waren konservative? eine partei dabei gewesen, die ich nicht gelesen habe oder kenne?  diese meinungsmachung ist schon übel in diesen propagandamitteln.

30.11.2017

19:12 | Focus: Merkel, Seehofer und Schulz: Geschwächte Parteivorsitzende eint die Angst

Nach dem Scheitern von Jamaika ist die Große Koalition die einzige Möglichkeit, aus dem Wahlergebnis vom 24. September ein solides Regierungsbündnis zu schmieden. Die Verhandler dafür kommen mit schwerer Last ins Schloss Bellevue.

.. und sie hatten ein Liedchen auf den Lippen ...... I'm a Loser Baby ....So Why Don't You Kill Me.....  TS

11:41 I altermannblog: Großes Weihnachtsrätsel

"... Die Rätselfrage: Weshalb hat die Kanzlerin kein Bedauern bei den tödlichen Stichen verlautbart?

Der Tote war kein Bürgermeister
Der Tote war kein CDU-Mitglied
Die Täter haben “südländisches Aussehen”
Der Tote war nicht aktiv in der Flüchtlingshilfe tätig
Der Tote war selbst schuld, denn kein Mensch fährt um diese Zeit Bus"

Must read! HP

09:13 | unbestechlichen: Die Grünen – Eine Partei von Dilettanten und Zerstörern

Das Elend der Grünen hat mehrere Gesichter. Lange schien Claudia Roth in dieser Kategorie unschlagbar zu sein. Heutzutage, wo Roth nur noch Horst Seehofer zum Entzücken bringt, macht ihr Katrin Göring-Eckardt ernsthaft Konkurrenz.Der unaufhaltsame Aufstieg der abgebrochenen Theologiestudentin in die Grünen-Spitze ist fast noch erstaunlicher als der von Angela Merkel in der CDU. Denn im Gegensatz zu ihrem großen Vorbild Merkel verfügt Göring-Eckardt nicht über deren Intelligenz. Im Gegenteil.

Sie kennen unseren Disclaimer: Die Meinungen in den hier gebrachten Beiträgen muß nicht immer mit der Meinung der Redaktion konform gehen. Hier passts aber ganz gut! TB


08:05
 | SZ: Herrmann oder Söder? Die CSU erwartet auf jeden Fall eine Katastrophe

Denn egal wer den Zweikampf gewinnt, von der absoluten Mehrheit im Landtag kann sich die Partei so gut wie sicher verabschieden. Welche Szenarien jetzt denkbar sind. Wer wählt eigentlich den bayerischen Ministerpräsidenten? Die CSU-Fraktion? Der CSU-Parteitag? Viele in der Partei tun inzwischen so, als könnten sie untereinander ausraufen, wer Horst Seehofers Nachfolge in der Staatskanzlei antreten soll.

Der Patient CSU litt schon längere Zeit an Altersschwäche, nunmehr hat er sich die Pest zugezogen, nach einem Schlaganfall, verstarb der Patient an Cholera. TS

29.11.2017

20:04 | FAZ: Seehofers Tage der Wahrheit

Die CSU-Landtagsfraktion droht, den Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 selbst zu bestimmen. Söder hat sich schon in Stellung gebracht. Aber auch andere werden am Montag Seehofers Erbe antreten wollen.

 

19:28 | Compact: Uschis Märchen vom Bundeswehr-Rechtsterroristen Franco. A. geplatzt

Franco A. aus U-Haft entlassen: Kein dringender Tatverdacht. COMPACT hat schon im Juni geschrieben, dass die Story oberfaul ist. Ist die Bundeswehr eine Art Braune Armee Fraktion? Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Frühsommer die ganze Truppe unter Nazi-Generalverdacht gestellt, harmlose Marschliederbücher („Schwarzbraun ist die Haselnuss“) verboten, Traditionspflege und Kasernennamen auf die Zensurliste gesetzt und sogar Fotos von Altbundeskanzler Helmut Schmidt wegen Nazi-Verdacht abhängen lassen. Flintenuschi, wie sie leibt und lebt.

Der Name Franco, hat ihn ins Häfen gebracht. TS

 

16:33 | ET: AfD-Stadtrat tot aufgefunden – Internet-User zweifeln am Selbstmord

Der Kahlaer AfD-Stadtrat Oliver Noack ist tot in seinem Wohnhaus aufgefunden worden. Der Politiker sei "eines nicht natürlichen Todes" gestorben, ein Fremdverschulden sei jedoch "ausgeschlossen", so die Polizei. Einige Internet-User zweifeln aber am Suizid.

Ob hier was dran ist oder nicht, die Tatsache, dass heute solche Vermutungen angestellt werden, zeigt aber, dass sich die politische Situation immer mehr zuspitzt. KO

 

16:02 | ET: AfD-Politiker Curio: „Milliarden für unsere Familien statt Alimentation und Integration“

"Die Flutung mit Geringqualifizierten, plus geplantem Familiennachzug, stabilisiert nicht Arbeitsmarkt und Rentensystem, sondern vermehrt Arbeitslosigkeit und Sozialleistungsbezug, noch dazu bei zunehmend digitalisierter Arbeitswelt", erklärt AfD-Politiker Dr. Gottfried Curio im deutschen Parlament.

Gute Rede. Aber fast schon zu spät. KO

 

10:06 | YT: Boehringer spricht Klartext (3): Bericht über die Konstituierende Sitzung des Deutschen Bundestags

MdB Peter Boehringer mit einem persönlichen Erfahrungsbericht über die Konstituierende Sitzung des 19. Deutschen Bundestags am 24. Oktober 2017 zu folgenden Themen. - Traditionsbruch bei der Wahl des Alterspräsidenten - Islamkritik und Albrecht Glaser - die zweifelhafte Eurorettungspolitik des Dr. Wolfgang Schäuble


09:56 | merkur: Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?

Läuft nun alles auf Neuwahlen in Deutschland hinaus? Tatsächlich verweigert sich die SPD nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen der einzigen Koalitions-Variante, die neben Schwarz-Gelb-Grün noch eine Mehrheit im Bundestag hätte: Einer neuen Großen Koalition. Sollte dieses Bündnis nicht zustande kommen, bliebe für Kanzlerin Angela Merkel immer noch die Option einer Minderheitsregierung.

08:10 | Welt: „Habe mit einer vielleicht unpopulären Entscheidung viel erreicht“

Agrarminister Schmidt verteidigt sein Ja zur Glyphosat-Verlängerung. Er habe damit viel für die Umwelt getan. Inhaltlich sei die Entscheidung daher auch im Sinne der SPD und der Umweltministerin. Auch zur großen Koalition äußert er sich. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will im Streit über seinen Alleingang bei der Glyphosat-Entscheidung auf Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zugehen und gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Welche Lösung will der Herr Schmidt suchen ... zuerst ja und jetzt? TS

09:21 | Eri Wahn
Zeus zu seiner Frau Hera: „Du, ich habe gestern Europa den Stier gemacht! Leider konntest Du an unserem Spaß nicht teilhaben. Laß uns aber heute gemeinsam nach einer Lösung für unsere gezeugten Kinder Minos, Rhadamanthys und Sarpedon (altgriechische Namen für Glysophat, Bayer und Monsanto) suchen!“


06:37 | FAZ: Teilzeit-Wiedergutmachung nach Glyphosat-Foul

Arbeitsrechts-Reform als vertrauensbildende Maßnahme: Nach Ansicht eines SPD-Politikers könnte die Union so die umstrittene Glyphosat-Entscheidung ausbügeln. Es geht um ein Thema, das vor allem Frauen betrifft.

Die Geschichte ist so billig. Eine SPD unter den schlechtesten Führungspersönlichkeiten aller Zeiten,  lässt sich auf einen Kuhhandel ein, der seines gleichen sucht. Die Befriedigung von Monsanto und anderen Konzernen durch eine "nicht abgesprochene" Zustimmung soll ohne Wissen aller gegeben worden sein? Was kann man dem Deutschen Bürger noch alles verkaufen von dieser Nichtregierungskoalition? TS 

06:34 | SZ: Chef unter Aufsicht

Der geschäftsführende Außenminister der SPD, Sigmar Gabriel, fordert die SPD auf, Verantwortung zu übernehmen. Eine Rede, die eigentlich Martin Schulz hätte halten müssen. Dessen Autorität wird von Parteimitgliedern jüngst immer wieder in Zweifel gestellt. Da er in weiten Teilen der Basis beliebt ist, vermuten viele Genossen, dass sie ihn bei Neuwahlen für die Wählemobilisierung brauchen.

28.11.2017

20:00 | jouwatch: Die Identität der Deutschen und die kranke Gesellschaft

 „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“. So einfach wird man nach Meinung unserer Bundeskanzlerin zum Deutschen. Es reicht also, einen Fuß auf deutschen Grund und Boden zu setzen und schon ist man Teil des deutschen Volkes. Wer nun glaubt, das wäre nur ein kleiner Versprecher gewesen, der sei eines Besseren belehrt, denn als jemand wenige Tage später in einer Diskussionsrunde im TV beklagte, man sehe wegen der vielen Ausländer im Land kaum noch Einheimische und fühle sich zunehmend fremd und unwohl im eigenen Land, konterte sie zynisch, sie selbst könne den Menschen auf der Straße die Staatsangehörigkeit nicht ansehen und wundere sich, wie diejenigen, die sich unwohl fühlten, das könnten.

 

19:18 I theeuropean: Wehe, wer Merkel kritisiert

Angela Merkel hat ein Wahldesaster zu verantworten. Doch nicht sie, sondern ihre innerparteilichen Kritiker taumeln – Stanislaw Tillich, Wolfgang Bosbach, Wolfgang Schäuble und nun Horst Seehofer. Was wird aus Jens Spahn?

Tja, wo kommen wir denn hin, wenn man die personifizierte "Einfaltigkeit" kritisiert..... Mit "Einfaltigkeit" ist natürlich nur die typische Handhaltung gemeint! HP

17:31 | wie: Deutschlands Verbraucher zu Weihnachten in Konsumlaune

Pünktlich zur heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts zeigen sich Deutschlands Verbraucher in bester Konsumstimmung. «Wir werden auch 2017 mit vollen Gabentischen rechnen können»,

Was sollens denn sonst tun in diesem Währungsumfeld? SPAREN? TB

19:44 | Leser ..... irgend eine Sprache... Dialekt oder was auch immer.
Wat fürne Frage, EM koofen, Mensch, noch ist dat Zeugs erschwinglich.

11:01 | ET: FDP zu Kompromiss beim Familiennachzug bereit

Die FDP zeigt sich bereit, im Bundestag an einem Kompromiss zum Familiennachzug mitzuwirken. Zudem bezeichnete es FDP-Chef Lindner als Fehler, dass die SPD nicht gleich nach der Bundestagswahl zu Gesprächen bereit gewesen sei.

 

10:32 | ET: „Wir wollen Islamisierung zurückdrehen“: Von Storch schließt Tolerierung einer Minderheitsregierung aus

Eine Tolerierung einer Minderheitsregierung sei "aktuell ausgeschlossen, weil die CDU in allen wesentlichen Punkten ein der AfD gegenläufiges Programm vertritt", so AfD-Fraktionsvize von Storch.

Die CDU war einmal das, wass die AFD sein möchte. KO

 

10:30 I SPON: "Habe die Entscheidung für mich getroffen"

Schmidt verteidigte zugleich seine Entscheidung, trotz eines Einspruchs von SPD-Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) für die Freigabe des möglicherweise krebserregenden Mittels für weitere fünf Jahre zu stimmen als "rein sachorientiert". Schmidt wies darauf hin, dass ansonsten die EU-Kommission die Zulassungsverlängerung beschlossen hätte. So habe er erreicht, den Glyphosat-Einsatz "für privaten Gebrauch und für andere Gebräuche zu reduzieren". Generell solle in Deutschland der Glyphosat-Einsatz stark reglementiert werden.

...für sich und 80 Millionen andere! Abgesehen davon, daß es ein erbärmliches Licht auf die EU-Kommission und deren verselbständigte Allmacht wirft, ist es auch ein Kniefall vor Monsanto dessen globales Wirken die Erde so vergiftet, wie der Soros und der Deep State die Köpfe! TQM

 

05:29 | SZ: Nur keine vierte Groko!

Die Koalition von Union und SPD ist nicht "alternativlos" - sie gefährdet die Zukunft der parlamentarischen Demokratie. Was jetzt geschehen muss. Bis vor Kurzem war es in Deutschland noch ziemlich unstrittig, dass große Koalitionen nicht zum Regelfall der politischen Mehrheitsbildung werden dürfen. Je häufiger es zu einer Regierung der beiden größten Parteien komme, so die einleuchtende Begründung, desto mehr wachse die Gefahr, dass die Ränder rechts und links erstarken und schließlich auch die Parteien der großen Koalition zusammen über keine parlamentarische Mehrheit mehr verfügen.

Das Zentralkomitee der ewig deutsch Regierenden gibt bekannt ..... Always the same, just a shame, that´s all  TS

27.11.2017

17:45 | jouwatch: BBC: Angela Merkel steht „vor dem Aus“

Die Leseratte
Auch wenn Merkel es "nicht zur Kenntnis genommen hat" geschweige denn "akzeptiert", wie aus Basel zu vernehmen war: Im Ausland sieht man ihre Schwäche, zumindest da hat man zur Kenntnis genommen, dass ihre Zeit vorbei ist. Ziemlich peinlich für Deutschland, dass wir nicht die Kraft haben, sie abzulösen.Da helfen ihr auch keine Behauptungen, die geschäftsführende Regierung sei "handlungsfähig". Tatsächlich? Obwohl in dieser Regierung Minister sitzen, deren Partei im Parlament auf die Oppositionsbank gewechselt ist? Wo ist deren Loyalität?

Bin schon neugierig, wer uns nach dem Trulla-Ausscheiden als "das Neue" verkauft wird, obwohl er die schieß-transatlantischen Weltmacht-Visionen auf deutschem Boden verwirklichen wird! TB

19:42 | Leserinnen Kommentar:
Gorbatschow: „Wer zu spät kommt den bestraft das Leben" ….

Die Pfiffe und „Merkel muß weg“ - Rufe hat sie stur überhört, das Wahlergebnis „übersehen“ und nicht auf sich bezogen, denn schließlich habe sie keine Fehler gemacht, sagt sie. Selbiges bei Jamaika, es sind immer die anderen schuld …. Und nun will sie tatsächlich weitermachen wie bisher mit der Groko? Was bewegt diese Frau, Alterstarrsinn, Zwanghaftigkeit?

 

13:19 | Leser-Zuschrift "Grünen verkamen zur "Multikulti"-Sekte"

Während in Österreich die Grünen aus dem Parlament geflogen sind, treibt diese kleine Partei bei den Koalitionsgesprächen in der BRD die anderen Parteien mit völlig weltfremden Forderungen vor sich her. Obwohl Deutschland seit 2015 über zwei Millionen Ausländer aufgenommen hat, fordern die Grünen noch mehr Zuwanderung. Deutschland ist eines der am dichtest besiedelten Länder der Welt und hat selber ca. 300.000 Obdachlose und große Probleme die eigene Bevölkerung ausreichend mit Wohnmöglichkeiten zu versorgen. Durch den Massenzuzug stiegen auch die Mieten und Wohnungspreise weiter drastisch an. Eine

Katastrophe für junge, wohnungssuchende Deutsche. Der von den Grünen jahrelang propagierte Umweltschutz spielt auf einmal keine Rolle mehr, wenn es darum geht, noch ein paar Millionen Menschen aus der Dritten Welt ins Land zu pressen. Durch den dazu notwendigen Wohnbau werden wichtige Grünanlangen verbaut und die Müllentsorgung steigt drastisch an. Wichtige Lebensräume für Tiere werden reduziert und die Umweltverschmutzung steigt. Die Großteils jungen Migranten wollen selbstverständlich auch ein Auto, was den Ausstoß des von den Grünen so verteufelten Kohlendioxids weiter fördert. Auch mehr Strom muss her. Das wird aber ohne Atomkraftwerke und Windkraftwerke, die Naturflächen verbauen und Vögel töten, nicht möglich sein. Uns fremde religiöse Bräuche wie das illegale Schächten von Tieren nehmen ebenfalls rasant zu. Doch die heutigen Grünen wollen es so, um wie es van der Bellen gesagt hat, nicht ein einer homogenen Gesellschaft leben zu müssen...

 

09:20 | SZ: Klöckner: Koalitionsgespräche mit SPD wohl erst im neuen Jahr

Die CDU möchte mit der SPD über eine große Koalition verhandeln. Das ist das Ergebnis einer Präsidiumssitzung der Partei. CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner rechnet aber in diesem Jahr nicht mehr mit Koalitionsverhandlungen. 

Warum sollte es im neuen Jahr besser laufen? TS

09:00 | ET: Eine Minderheitsregierung wäre das Ende des Lobbyismus – davor haben die Machthaber richtig Angst

In einer Minderheitsregierung wären die Lobbyisten entmachtet. Das wäre Demokratie und die Gelegenheit dazu wird sich so schnell nicht mehr bieten. Aber genau davor haben die etablierten Machthaber Angst, die Politsaurier, die an den Sesseln kleben, und die Lobbyisten. Ein Gastbeitrag von Peter Haisenko.

09:12 | Leseratte:
 Einen interessanten Aspekt bietet die Haltung der SPD. Nahles ist für eine Minderheitsregierung, Maas dagegen. Warum wohl? Nahles behält ihren Posten als Fraktionsvorsitzende sowieso, aber für Maas steht viel auf dem Spiel. Der 17. Dezember 2017 ist für ihn ein entscheidendes Datum. An diesem Tag verdoppelt sich nämlich sein Pensionsanspruch als Bundesminister auf monatlich 4.200,- €, weil er dann seine vier Jahre voll hat. Würde vorher eine Minderheitsregierung gebildet ohne ihn, wäre sein Anspruch bloß 1950,- €.

06:29 | SZ: CDU-Spitze für Gespräche über große Koalition

Die CDU ist dafür, mit der SPD über eine große Koalition zu verhandeln. Das ist das Ergebnis einer Präsidiumssitzung der Partei. In der SPD gibt es hingegen Stimmen, die für die Tolerierung einer Minderheitsregierung werben.

26.11.2017

16:35 | MMNews: Bartsch verspottet SPD als "Umfallerpartei"

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Dietmar Bartsch, hat die SPD vor einem Eintritt in eine Koalition mit der Union gewarnt. "Im Falle von Schwarz-Rot wird die SPD den Zweitnamen UPD, Umfallerpartei Deutschlands, bekommen", sagte Bartsch der "Welt" (Montagsausgabe). Er adressierte hohe Erwartungen an die Sozialdemokraten im Falle einer Regierungsbeteiligung.

Die Leseratte
Unglaublich, was sich hier in den letzten Tagen abspielt. Es ist noch nichtmal klar, ob die SPD überhaupt Gespräche mit der CDU beginnen wird, da werden schon rote Linien en masse gezogen, offene Nötigung betrieben, jeder Hinterbänkler fühlt sich bemüßigt, auch noch was zu fordern - und jetzt fordert sogar schon die LINKE ihr eigenes Programm von der SPD ein.
Derweil schreien bei den Grüninnen die vom linken Flügel - namentlich Herr Trittin (also diejenigen, die es verbockt haben) täglich mehrfach in allen Medien ihren Frust heraus, beschimpfen die FDP und verkünden in üblicher total realitätsverweigernder Weise, dass IHR Programm doch so gut gewesen wäre für Deutschland und Europa. Was für eine jämmerliche Show!

11:56 | express: Bye-bye Merkel? Insider reveals German leader faces being KICKED OUT by her own party

The shock revelation comes just as Angela Merkel sets her sights on Martin Schulz's Social Democrat Party to save her from enduring another election. Mrs Merkel's previous attempt at forming a government collapsed last week when coalition talks failed to reach an agreement.

Ein (Trulla-Dämmerung), die ausnahmsweise im Westen zuerst aufzieht! TB

 

10:48 | focus: Die Berlin-Flüsterer

Wer sind die Männer und Frauen, die entscheiden, welche Debatten morgen geführt werden, die die Kanzlerin und ihre Kontrahenten beraten, wenn es um die Zukunft des Diesels, der Energie oder Fragen der Integration geht? Die wichtigsten Thementreiber der Republik.

09:51 | sezession: M oder die Ballade von der demokratischen Unzurechnungsfähigkeit der Deutschen

Die Deutschen, die in den vergangenen 127 ½ Jahren bei der Bestallung ihrer Kanzler selten ein glückliches Händchen bewiesen haben, schicken sich nunmehr an, nach 2005, 2009 und 2013 zum vierten Mal vorsätzlich eine Person zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland zu wählen,
deren charismatische Ausstrahlung direkt proportional ist zu ihren Ausdrucksmöglichkeiten in der deutschen Sprache, ....

Ein unbedingtes "must read" und danach in den Novembernebel blicken und Schlüsse ziehen - für die vielleicht aufkommenden Neuwahlen! TB

12:00 | Leser-Kommentar
Bei evtl. Neuwahlen wird die CDU 196% der Stimmen abräumen. Die CDU legt nach dem Jamaika aus einen sagenhaften Höhenflug hin (laut Focus Sonntagstrend: http://www.focus.de/politik/deutschland/sonntagstrend-nach-jamaika-scheitern-union-legt-in-waehlergunst-zu-afd-wird-abgestraft_id_7897466.html#comments ). Die 196% ist die Summe aus den 99% die die SED früher bei Wahlen geholt hat und was die NSDAP im dritten Reich abgesahnt hat. Die legitimierte Nachfolge Diktatorin und Blutkanzlerin mErKEL wird es mal wieder allen zeigen. Wetten daß???


06:53 | Focus: Seehofer verrät nach Jamaika-Aus: Merkel bot ihm Minister-Posten an

Bei den Ja­mai­ka-Son­die­run­gen habe ihm Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) einen Mi­nis­ter­pos­ten in Ber­lin an­ge­bo­ten, so der baye­ri­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent zu "Bild am Sonntag": "Ich bin von der Union und ihrer Vor­sit­zen­den bei den Ja­mai­ka-Son­die­run­gen ge­fragt wor­den, ob ich für den Fall der Fälle ein Mi­nis­ter­amt über­neh­men würde." Das habe sich durch das Ende der Ge­sprä­che er­le­digt.

06:52 | FAZ: Union umgarnt und warnt die SPD

Groko ja bitte, aber nicht um jeden Preis – so tönt es von Horst Seehofer bis zur Jungen Union. Doch bei der SPD wächst der Forderungskatalog für eine Zustimmung. Die Rufe in der Union nach einer Fortsetzung der großen Koalition werden immer lauter. „Ein Bündnis von Union und SPD ist die beste Variante für Deutschland – besser jedenfalls als Jamaika, Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung“, sagte CSU-Chef Horst Seehofer der „Bild am Sonntag“.

09:09 | Der Systemanalytiker
Und wieder ganz großes Kino für das Deutsche Stimmvieh. Während man in der DDR 1.0 noch ganz offen nur eine Partei zur Wahl anbot, geht die Dekadenz der Politik in der DDR 2.0 mittlerweile so weit, dass so getan wird, als würde es eine "Wahl" geben. Passt das Wahlergebnis nicht zu den vorher im Hintergrund vereinbarten Entscheidungen, so wird eine mediale Komödie aufgezogen und so lange herumgedoktert, bis man die Wähler davon überzeugt hat, dass das Ergbnis dieser Doktorspiele das Beste zum Wohle des Volkes ist.

25.11.2017

20:00 | Schlüsselkindblog:  Bei GroKo spielen rund 12 Millionen Wähler für CDU keine Rolle

Vorgeführte SPD mit großen Schritten auf dem Weg zur Splitterpartei. Mit 20 Prozent könne man keine Bedingungen stellen und damit auch nicht weniger als 12 Millionen SPD-Wähler, die eine selbstherrliche CDU jetzt mit Verachtung straft.

19:27 | Focus: Ex-Grünen-Chef Trittin nennt FDP "Partei für rechte Elite"

Bei seiner Rede auf dem Grünen-Parteitag in Berlin hat der ehemalige Parteichef Jürgen Trittin die FDP von Christian Lindner scharf angegriffen. Er rückte die Liberalen in die Nähe der AfD - sie sei eine Partei einer "neuen rechten Elite".  „Die FDP von heute ist nicht mehr die FDP der Westerwelles und Brüderles“, sagte Trittin. „Die FDP von heute, sie will nicht gestalten. Die FDP von heute, die 'Liste Christian Lindner', ist eine rechte bürgerliche Protestpartei.“ Zuvor hatte Trittin die FDP als „europafeindlich und flüchtlingsfeindlich“ bezeichnet.

 

16:51 | Welt: Bürgerversicherung, Rente, Europa – die Bedingungen der SPD

Führende sozialdemokratische Politiker haben Bedingungen für eine erneute Koalition mit der Union formuliert: Im Zentrum stehen die Abschaffung der privaten Krankenversicherungen und eine andere Rentenpolitik. 

 

16:38 | focus: Eklat beim Landesparteitag: CDU-Mann nennt Merkel "machtgeil und unpatriotisch"

Zum ersten Mal seit dem Scheitern der Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition stellt sich Angela Merkel der Parteibasis beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern in Kühlungsborn ihrem Heimatverband. Wie es jetzt weitergehe, wisse sie nicht.

Wahrheit schmerzt .... doch ob Sie das überhaupt gehört hat? Schmerzfrei wie Sie ist.! TS

18:57 | Leser Kommentar:
Ja und? Ein verwirrter, traumatisierter und nun erwachter CDU Einzelfall!

Ich vemute das der Rest der in der Halle Anwesenden dann immer noch 10:30 Minuten Standing Ovations dem mErKEL gespendet haben. Wenn die Leute was drauf hätten, wäre Trulla nie so hochgekommen. Sind aber alles billige, gemeine Kollaborateure.

 

12:02 | pp: Wenn das System Merkel untergegangen ist, werden wir diese Sätze hören …

"Niemand hatte vor, die Grenzen zu öffnen.“
„Ich war eher Karteileiche, nie wirklich engagiert. Aber der Müller, der war ein Hundertprozentiger! Ganz fanatisch war der.“
„Was hätte ich denn da als Einzelner tun sollen?“


09:41 BaZ: Die Stunde der Wahrheit

Die Kuriosa begannen schon am Sonntagabend, als Christian Lindner, der Chef der deutschen FDP, kurz vor Mitternacht, vollkommen erschöpft und aufgewühlt, als hätte er seinen Hund verloren, als Lindner vor die Presse trat und bekannt gab, dass die Koalitionsverhandlungen in Deutschland fürs Erste gescheitert waren.

Neuwahlen müssen verhindert werden, Schulz solls richten! Verzweiflung ist, wenn in einem Land wie Deutchland Martin Schulz die letzte Hoffnung ist! TB

14:55 | Leser Kommentar:
Vielleicht sollte man in Deutschland was neues ausprobieren? Der Kaiser Franz Beckenbauer wird die neue Bundestrulla, Uli Hoeness wird Innenminister und Boris Becker wird Finanzminister? Schlimmer könnten die das Schiff auch nicht gegen das Riff fahren. Die ganzen Politikschranzen könnte man bei der Zwangsgebührenabpressenden GEZ Sendern abladen. Statt Plasberg hiesse es dann Lindner und statt Maybrit Illner eben Angela Merkel. Hätte auch was für den Unterhaltungswert der deutschen Arschlitik die nur noch für den Po ist.


06:30
 | FAZ: Stegner stellt Forderungen für große Koalition

Der SPD-Vize sieht zahlreiche Hindernisse für eine schwarz-rote Regierung, zum Beispiel bei der Flüchtlingspolitik: Der Unionskompromiss über eine Obergrenze sei verfassungswidrig und mit der SPD nicht zu machen.

24.11.2017

17:57 | PeterBöhringer: spricht Klartext- Jamaika und aktuelle Lage zur Regierungsbildung

Educated guess eines Insiders - ein must see! TB

10:05 | jouwatch: Wir haben eine Verfassungskrise

Da höre ich doch gleich den Einwand: Hätten Sie es nicht ein bißchen kleiner? Na, wie hätten Sie es denn gern?: Staatskrise, Parlamentskrise, Regierungskrise, Kanzlerkrise? Kann man von einer Staatskrise reden, wenn die Justiz geltend macht, sie könne wegen Überlastung ihren rechtspflegerischen Aufgaben nicht mehr nachkommen? Kann man von einer Staatskrise reden, wenn tausende Polizisten fehlen und viele Straftaten deswegen nicht mehr aufgeklärt werden können, von ihrer Verhinderung garnicht erst zu reden?

07:54 | FAZ: SPD-Führung schließt große Koalition nicht mehr aus

Die Kurve kriegen, aber keine faulen Kompromisse machen, lautet das Motto der SPD-Spitze. Man könne über alles mögliche reden – mehr dringt nach acht Stunden Nachtsitzung nicht durch. Zumindest zur unmittelbaren Zukunft von Martin Schulz gibt es klare Worte.

20,5%, der traurigste Mensch Deutschlands (Ralf wir drücken Dich ganz toll) und  ein farbloser EUler retten die CDU und somit Merkel. Ein Sieg der Demokratie auf ganzer Linie! Der gequälte Wille wird umgesetzt. TS

06:01 | SZ: Seehofer kämpft bis zuletzt

Der CSU-Chef weiß, dass seine Macht schwindet. Einige in der Partei wollen, dass er zumindest eines seiner Ämter abgibt. Er aber setzt jetzt erst mal einen illustren Beraterkreis ein. Bevor Horst Seehofer im Fraktionssaal der CSU im bayerischen Landtag verschwindet, macht er ein großes Versprechen - den Journalisten, den Abgeordneten, allen, die zuhören. Seehofer sagt: "Heute Abend wird alles klar sein." Seine persönliche Zukunft, vielleicht sogar die ganze personelle Neuaufstellung der CSU. Anders kann man die Ansage zumindest kaum verstehen.

"Er hält was er besitzt!" TS

05:57 | Welt: SPD führt bei Pizza Koalitionsverhandlungen mit sich selbst

Die SPD will nach dem Treffen von Parteichef Schulz mit dem Bundespräsidenten mit anderen Parteien Gespräche führen. Das sagte Generalsekretär Heil nach stundenlangen Beratungen. Schwarz-Rot scheint damit nicht mehr ausgeschlossen. Heil erklärte, man warte nun das weitere Verfahren ab, das Steinmeier vorschlagen werde.

Es ist die Umsetzung des Wählerwillen, Deutschland sozialisiert sich damit zu Tode. TS

23.11.2017

19:36 | Welt: Friedrich Merz fordert Abkehr von Merkels Politik

Der ehemalige Fraktionschef der Union, Friedrich Merz, kritisiert die Kanzlerin nach dem Jamaika-Aus scharf. Merkels Politik sei obsolet. Bei möglichen Neuwahlen müsse die CDU auf eine komplett neue Strategie setzen.

Eri Wahn:
Hier war der Biß der schwarzen Witwe wohl (noch) nicht tödlich. Man erinnere sich, daß Merz das erste Opfer der Trulla wurde, nachdem er 2002 vom Fraktionsvorsitz vertrieben und 2004 ganz aufgegeben hat. Er hatte schließlich Kompetenz in Sachen Wirtschaft und Steuern (Bierdeckel-Erklärung), war ein „echter“ Konservativer (Leitkultur-Debatte) und hat auch noch drei Kinder. Alles Dinge, die die Trulla in ihrem unmittelbaren Umfeld nicht haben möchte! Sein weiterer Werdegang bei Blackrock und den transatlantischen Zirkeln wollen wir mal außer Acht lassen. Die Aussagen sind jetzt besonders interessant, da Merz „Brexit“-Sonderbeauftragter von Nordrhein Westfalen ist. Dort regiert einer der eifrigsten Trulla-Beklatscher und CDU-Stellvertreter, die Lusche Laschet. Wenn der Merz nicht sofort wieder entlässt, ist klar, daß auch die zweite Reihe der CDU schon am „ent-merkeln“ ist. Was will man auch von diesen Höflingen anderes erwarten?

20:03 | Leserinnen Kommentar:
Friedrich Merz hätte vollkommen ausgeschalten werden önnen, wenn man gewollt hätte. Merkel zieht nun wirklich nicht die Strippen, sondern spielt ihre ihr vorgegebene Rolle. Die wahren Planer haben Merz deshalb damals schon an eine extrem wichtige Position gesetzt: Atlantik Brücke   (https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke)

 

Man sieht also wirklich, dass es sich um ein abgekartetes Spielchen handelt und man jetzt für die einfach gestrickten wohl die Rache des Merz' aufführt. Meine Prognose: Man lässt das ganze jetzt langsam platzen.

 

 

 

19:11 | Welt: Das jüngste Gerücht

Seehofer tritt angeblich halb zurück, Schulz möglicherweise ganz – oder etwa doch nicht? Die Chefs von CSU und SPD werden nach dem Jamaika-Aus von Gerüchten gejagt. Das Jamaika-Aus trifft ihre Parteien besonders empfindlich.

Die gleiche Botschaft unter anderer Überschrift, es ist egal wer sich vorne hin stellt .... es ändert sich nichts. Brot und Spiele. TS

17:01 | neopresse: Blame Game – Altparteien blamieren sich 

Nach einer stundenlangen Schockstarre war für die offizielle Seite von CDU, CSU und Grüne klar, an wem die Sondierungsgespräche nach wochenlangen Verhandlungen gescheitert waren. Die Delegation um Christian Lindner und Wolfgang Kubicki hatte die mehrfach verlängerten Gesprächsrunden kurz vor dem großen Durchbruch verlassen und damit die zum Greifen nahe Einigung unmöglich gemacht.

16:26 | deutschlandfunk: Steinmeier holt sich Rat in schwieriger Lage

Kommentar
Wer den Voßkuhle um Rat fragt, muss schon wahrlich verzweifelt sein ;-)

17:48 | Die  Leseratte
Vielleicht hat der Bundespräsident sich mit Voßkuhle nochmal rückversichert für das, was er jetzt tun muss. Das Parlament ist grad neu gewählt, es ist handlungsfähig, aber illegal wegen der zu vielen Überhangmandate. Dieses Problem kann bis zur Neuwahl jedoch auch nicht beseitigt werden. Warum sollte der Bundespräsident dieses Parlament auflösen, nur weil der geschäftsführenden Kanzlerin die Zusammensetzung nicht gefällt? Zudem ist diese Auflösung nur möglich, wenn Merkel selbst sich der öffentlichen Schmach zu stellen bereit ist, mind. zweimal NICHT zur Kanzlerin gewählt zu werden. Ein auch vor dem Ausland sehr peinliches Schmierentheater. Will sie das wirklich? Und was ist, wenn der Bundespräsident dann trotzdem Neuwahlen verweigert und eine Minderheitsregierung einsetzt - mit ihr an der Spitze? Der Supergau für Merkel!

Wenn Steinmeier Rückgrad hat, sagt er ihr genau das: Es gibt keine Neuwahlen, es wurde gewählt, lebt mit dem Ergebnis, eine erneute Wahl würde daran eh nichts ändern, nur kostbare Zeit kosten. Finde einen Partner oder mach es allein und schlag dich mit dem Parlament herum, dafür ist es da. Deine Entscheidung, ob du es machst oder nicht.

 

16:42 | focus: "Welt sucht nach Halt": "Tote Hosen"-Sänger Campino hat eine Bitte an Kanzlerin Merkel

Eri Wahn
Der Minnesänger, der auch schon mal Helene Fischer zum heiligen Eid auf die letzte Führerin der freien Welt „verpflichten“ wollte, hat wieder zugeschlagen … Warum heißt die Truppe eigentlich „Tote Hosen“? „Totes Hirn“ wäre angemessen!

13:26 | rubikon: Dick und doof

Die blöden Dauersofasitzer entscheiden ganz allein, was im freien deutschen Fernsehen läuft. Aber sagen darf man das nicht. Jedenfalls nicht als CEO.
Unerhört. Der circa dritteinflussreichste Deutsche überhaupt, Thomas Ebeling, CEO von Pro7Sat1, basht seine Kundschaft als „ein bisschen“ dick, arm und doof. Da springt der schreibende Gutmensch reflexartig auf die Barrikaden, verbittet sich solcherlei Sozialbashing und fordert am besten gleich den Rücktritt des Mannes von allen politischen Ämtern, was ja nur deshalb nichts wird, weil der gar keine Ämter hat. Nur eine ziemlich dicke Firma. Die er jetzt, wegen seiner skandalösen Aussage, vorzeitig verlässt.

13:24 | lengsfeld: 237 Konfliktpunkte und ein Befehl

Eine halbe Woche nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen haben sich die Erregungswogen noch nicht geglättet. Unser Medienkartell, das immer noch nicht fassen kann, dass seine Traum-Koalition nicht zustande kam, kann sich ebenso wenig wie die Kanzlerin eingestehen, dass es komplett falsch lag in der Annahme, es müsste nur klar genug machen, was es will, damit es geschieht.


08:37 | westen: SPD-Chef Schulz muss bei Steinmeier antreten

Neuwahlen? Große Koalition? Minderheitsregierung? Nach dem überraschenden Scheitern der Jamaika-Sondierung werden verschiedene Wege zur Bildung einer neuen Regierung diskutiert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier arbeitet daran, dass die Parteien sich zu Gesprächen über eine mögliche Regierungskoalition zusammenfinden.

Das rote Rettungsboot wird zu Wasser gelassen! Peter Boehringers "Staats-Schauspiel-Vermutung" könnte sich hiermit bewahrheiten. War Jamaika nur Show, damit sich die SPD durch eine künstlich erzeugte Krise als Retter des Staates darstellen kann? Das Einzige jedoch, was dadurch gerettet werden würde, wäre die deutsche Sozialdemokratie! TB


07:52 | Welt: Die heiklen Probleme der Union mit Ja-Stimmen der AfD

In den ersten Sitzungen des Bundestags zeigte sich: Die AfD erweist sich nicht als Total-Opposition. Deshalb stellt sich vor allem für CDU und CSU eine Frage: Wie können sie verhindern, von den Rechten vorgeführt zu werden?

08:55 | Leser-Kommentar zur SPD
Das ist sehr lustig. Man schämt sich, wenn bei einem Vorschlag die AfD auch zustimmt, oder gar selbst vorschlägt und sie eigentlich im Interesse der „führenden“ Partei läge.Das erinnert mich an eine Abstimmung, die vor ziemlich langer Zeit in der Schweiz stattfand. Es ging um das Arbeitsrecht. Insbesondere um die zu gewährenden Ferienansprüche. Der Nebelspalter (damals eine satirische unabhängige Zeitung) karikierte das wie folgt:Es wurden zwei Gebietsteile gezeichnet. Dazwischen war eine tiefe Schlucht. Auf dem einen Gebietsteil stand: zwei Wochen Ferien im Jahr. Auf dem anderen stand: drei Wochen Ferien im Jahr.
Über die Schlucht führte eine Brücke mit dem Namen: PdA (Partei der Arbeit, kommunistisch). Ja, der Vorschlag für einen grösseren Ferienanspruch stammte von der PdA.Der alles erklärende Text darunter las sich wie folgt.Ja, wir wollen dorthin kommen, aber bitte nicht über diese Brücke. Prompt wurde das Begehren abgewiesen um dann später (von einer anderen Partei portiert) angenommen zu werden.
Was da in Deutschland jetzt passiert, (und was in der Schweiz im Beispiel auch passierte), lässt sich einfach erklären. ES WIRD NEGIERT, DASS AUCH EIN „BLINDES HUHN“ EIN KÖRNCHEN FINDET. ODER ES DARF NICHT SEIN, DASS NICHT DIE HERRSCHENDEN DIE RICHTIGE LÖSUNG HABEN.
Das ist zwar menschlich, aber es bringt in der Sache nichts. Es sind die Absurditäten in der Politik und zeigen, dass nicht die Sache an sich zählt, sondern es wichtiger ist, wer sie vorbringt.


07:44 | focus: Notstands-Artikel 81: Erster Experte bringt völlig neue Lösung für Jamaika-Chaos ins Spiel

Wie geht es weiter mit Deutschland? Groko, Neuwahlen, doch Jamaika? Ein Staatsrechtler bringt nun eine erstaunliche Variante ins Spiel: Den Notstands-Artikel 81 im Grundgesetz. Es wäre ein einzigartiger Vorgang - mit viel Macht für den Bundespräsidenten. Für manche sind die gescheiterten Jamaika-Verhandlungen eine Staatskrise – das sieht der Staatsrechtler Ulrich Battis jedoch anders. Dem ZDF sagte Battis, man habe in Wahrheit „vier ungezogene Kinder, die sich nicht einigen können.“

Da halte ich es eher mit Lindners Einstellung: keine wollte seine Wähler vberraten. Und Grün-FDP bringt man halt einfach nicht unter eine Decke - nicht mit anständigen Partei-Chefs! TB

06:38 | FAZ: Was will die SPD?

Bloß keine Neuwahlen! Und bloß keine Große Koalition! Die SPD trägt ihren inneren Konflikt zur eigenen Zukunft mittlerweile offen aus.Parteichef Schulz steht bereits unter Beschuss. Wie viel Unterstützung hat er noch?

22.11.2017

19:52 | Focus: Bundesregierung will IS-Kinder nach Deutschland holen

Die Bundesregierung bemüht sich darum, die Kinder von deutschen Kämpfern und Anhängern des sogenannten Islamischen Staates in die Heimat ausfliegen zu lassen. Nach Informationen von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR haben sich Diplomaten des Auswärtigen Amtes an die irakische Regierung gewandt und darum gebeten, eine Ausreisegenehmigung für die Kinder von deutschen IS-Angehörigen zu erteilen. Eine Antwort soll bisher nicht ergangen sein.

16:06 | Handelsblatt: Steinmeier redet auch mit Fraktionschefs von Linkspartei und AfD

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zitiert jeden Parteichef zum Gespräch. Und in der SPD werden erste Stimmen laut, die Gesprächsbereitschaft über eine mögliche Große Koalition von der Parteiführung einfordern.

... Deutschland geht in die Verlängerung .... TS

14:16 | Focus: FDP schließt erneute Jamaika-Verhandlungen nicht mehr aus

Am Schluss hat es doch nicht gereicht. Kein Vertrauen, das für vier Jahre ausreichen würde, sagt die FDP und zieht die Reißleine für ein Jamaika-Bündnis. Kanzlerin Merkel bedauerte den Schritt. Nun kommt es zunächst auf den Bundespräsidenten an. Alle Informationen im News-Ticker von FOCUS Online.

..... die FDP hat die Seite für Ihren Umfaller noch nicht ausgesucht. TS

Der Exzentriker:
Ich halte dieses ganzes gegenwärtige Theater für abgekartet. Allerdings weiss ich nicht, wo genau diese Aufführung hinführen soll. Ich möchte aber ein ähnliches Theaterstück aus dem Jahre 2005 kurz anführen um meine These des "abgekartet seins" zu untermauern. In diesem Jahr (Juni?) fand die Bilderberger Konferenz in Rottach-Eggern am Tegernsee statt. Anwesend war auch der Hosenanzug des Grauens. Einige Zeit danach stellte Schröder mit einem Mißtrauensvotum die Loyalität seiner Partei auf die Probe und verlor. Das Ergebnis waren Neuwahlen und die Regierungsübernahme durch die SED in ihrer Tarnfunktion als CDU. Ich sehe hier einen ganz klaren Zusammenhang zwischen dem, was bei den Bilderbergern besprochen wurde und was dann geschah. Man kann nicht einfach einem Kanzler den Rücktritt befehlen. Man benötigt für den Schlafmichel ein Narrativ.

Es scheint durchaus möglich, dass "Sie" jetzt weg muss, da mit "Ihr" die Umvolkung nicht weiter vorangetrieben werden kann, da "Sie" einfach inzwischen zu unbeliebt ist. Außerdem kreidet man "Ihr" möglicherweise die Existenz der AFD an. Jetzt muss wieder ein Narrativ gefunden werden, damit der Schlafmichel "Ihren" Abgang versteht. Dass Lindner die Notbremse gezogen hat bestärkt mich in meiner Analyse, da er 2016 in Dresden bei den Bilderbergern war.

 

13:48 | jouwatch: Merkel und Seehofer als Grüne überführt!

Derweil sich die linksgrüne Medienmafia in Entsetzen über die fehlende „staatspolitische Verantwortung“ der Lindner-FDP übt, sich die Union in Schockstarre befindet und 100 Prozent-Schulz schon mit Bangen seinem Termin mit Kartellpräsident Steinmeier, dieser fleischgewordenen Groko-Charaktermaske, entgegensieht, wird eine ganz zentrale Erkenntnis der gescheiterten „Jamaica“-Verhandlungen bislang überhaupt noch nicht mit der gebührenden Aufmerksamkeit bedacht. Denn mit der Entscheidung der FDP und deren Begründung dafür, aber mehr noch mit den wehleidig-frustrierten Aussagen von CDU, CSU und Grünen ist jeder Zweifel beseitigt: Merkel und Seehofer, die Verlierer des 24. September 2017, haben sich als Grüne geoutet!

17:45 | Die Zecke:
Laut Recherche im Buch "Kontrollverlust" von Thorsten Schulte, dem Silberjungen, waren frühere Weggefährten bei Beginn Merkels westdeutscher Karriere überrascht, dass sie diese bei der CDU startete. Sie hätten sie ihren Ansichten und Überzeugungen nach bei den Grünen verortet (sic!).
Und auf GMX wird gerade lanciert, dass die FDP nun doch für weitere Gespräche zur Jamaika-Koalition bereit sei. Mit was hat man denn nun die deutsche Wendehälsepartei schlechthin überzeugt?

06:33 | Focus: Rebellion gegen Schulz: SPD-Abgeordnete grummeln gegen hartes Nein zur GroKo

Nach dem Aus einer möglichen Jamaika-Koalition hatte die SPD ihr Nein zu einer Großen Koalition noch einmal bekräftigt. Besonders SPD-Chef Martin Schulz hatte eine deutliche Absage erteilt. Doch nun wächst offenbar der Widerstand gegen den harten Kurs des Vorsitzenden.

21.11.2017

20:14 | YT: Fulminante Rede von Alice Weidel im Bundestag: AfD fordert Klage gegen EZB-Programm (21.11.2017)

Beitragstäter:
"Einhaltung des Verfassungs- und Vertragsrechts bei der Euro-Stabilisierung sowie bei den Vorschlägen für eine Fiskalunion und einen EU-Finanzminister".  Alice Weidels Hauptrede hier als Youtube-Clip. Ich hielt dann die Intervention gegen die Gegenreden der sklavisch pro-EUR-Rettungs-Fraktion aller Altparteien. Gipfelnd in dem Spruch von SPD-MdB Petry: "Sie [AfD] lieben EURopa nicht" - es fehlte nur noch sein Mielke-Satz "Ich liebe doch alle". Die europäischen und deutschen Menschen lieben wir übrigens auch. Aber nicht die zunehmend rechtsbrechenden, falschgeldfinanzierten EUR-Planzentralisten.

20:00 | Focus: Auf Bundestagstagsfluren herrscht Frust über Merkel und Unverständnis über Schulz

Der Bundestag beriet an diesem Dienstag über Geschäftsordnungen und die Verlängerung der Bundeswehr-Einsätze. Die Gespräche rund um den Plenarsaal drehen sich allerdings um die Frage, wie es zum Scheitern der Jamaika-Sondierungen kommen konnte und vor allem, wie es jetzt weitergehen kann.

Tageszusammenfassung. Merkel schwer angeschlagen, Lindner ist an allem Schuld (aber nicht umgefallen), Schulz fast schon weg und die Grünen sind in der Realtität gelandet (sozusagen clean) .... die AfD glänzt. Und Deutschland hat die nächste schlaflose Nacht vor sich .... Mutti ist traurig. TS

19:14 | huffingtonpost: Alles nur inszeniert? Ein Screenshot bringt die FDP nach dem Jamaika-Aus in Erklärungsnot

Die FDP gerät durch einen Screenshot von Google+ in Bedrängnis. Das Bild, mit dem die Partei ihren Abbruch der Verhandlungen erklärte, ist von Donnerstag. Die Partei rechtfertigte sich, sie habe für alle Szenarien Grafiken vorbereitet

Beitragstäter:
Es ist ein Bild, das einen üblen Verdacht nährt: Hat die FDP ihren theatralischen Abgang vom Verhandlungstisch der Jamaika-Sondierer von langer Hand geplant? Unmittelbar nach Bekanntgabe des Verhandlungs-Ausstiegs postete die FDP in den sozialen Medien ein Spruchbild: "Lieber nicht regieren als falsch." Magentafarben auf gelbem Grund. Heikel daran: Wie der Dateiname des bei Google+ hochgeladenen Motivs verrät, stammt das Bild bereits vom Donnerstag, dem 17. November. Im Video oben: Liberalen-Chef Lindner verkündete den Abbruch erstaunlich gut vorbereitet Zahlreiche Journalisten und Politiker teilten bei Twitter entsprechende Screenshots. Der Vorwurf: immer derselbe. Der spontane Abbruch der Verhandlungen war eben nicht spontan. Sonder inszeniert. "Liebe FDP, wieso hat eure Grafik das Datum von Donnerstag als Dateinamen? Ach ja, das war der eigentlich letzte Tag der Sondierungen, richtig... Der Abbruch der Gespräche war aber wirklich noch nicht länger geplant, ne, Christian Lindner?", fragte so etwa "Spiegel"-Journalistin Ann-Katrin Müller.

Derweil bei uns heute im Bundestag: AfD hat eben im BT den ersten "Hammelsprung" erzwungen. Thema vorzeitige Kreditrueckzahlung Irlands zu Lasten EU/deutscher Steuerzahler. Linke und SPD stimmen mit AfD dagegen, wenn auch zT aus anderen Gruenden. Nun Eimzelauszaehlung. CDU und FDP u Gruene zitieren schnell ihre Leute in den BT! Jamaika lebt also noch. Bzw die große Koalition der SuperEURopaer. (diesmal aus taktischen Gruenden ohne SPD).
Quelle: https://www.facebook.com/peter.boringer.7/posts/2038623676374701?pnref=story

20:10 | Eri Wahn:
Man sollte nicht auf die Propagandamaschine des Mainstreams reinfallen. Spätestens als ich die Interviews in der ARD mit der Trulla und dem Posterboy gesehen habe, wurde mir klar, daß die Journaille jetzt CDU/CSU mit den Grünen in Position bringt und die FDP abservieren will, evtl. um bei Neuwahlen das Ergebnis zu verbessern. Die "Ergebnisse" der Gespräche und die Vorgehensweise von Merkel - Grüne Vorschläge hui, Gelb pfui - sind aber tatsächlich so, wie sie Lindner dargestellt hat. Den Beweis gab es auch gestern Abend in "Hart aber Fair". Auf die Frage, ob die Grüninnen für eine Neuwahl wieder "resetten und von ihren Kompromissen abrücken müssten“, sagte Grünen-Peters wortwörtlich: "Also nein, warum sollten wir uns resetten, wenn sie das Papier genau gelesen hätten …“ Auf gut Deutsch das "Papier" war ein durch und durch grünes Machwerk, ganz im Sinne der grün-gepeilten Trulla.

 

17:12 | ET: Von der Leyen für längere Auslandseinsätze – Gauland dagegen: Afghanen sitzen am Ku’Damm, anstatt Heimatland aufzubauen

Die vorübergehende Verlängerung von sieben Auslandseinsätzen der Bundeswehr sei laut Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen "zwingend notwendig für die außenpolitische Kontinuität". Im Zuge dessen nannte AfD-Fraktionschef Alexander Gauland die Gesamtbilanz des seit 2001 andauernden Afghanistan-Einsatz "verheerend".

Es wäre besser, dass die Deutschen ihre Grenze sichern. KO

19:09 | Leser Kommentar:
Herr Gauland hat leider keine Ahnung um die Erfolge der westlichen Wertegemeinschaft in und um Afghanistan. Seit die US Army mit ihren Vasalen um Bundeswehr uswusw in Afghanistan rumturnt ist der Opiumanbau um Faktor 10-100 je nach Region explodiert. Mittlerweile bekommt man Heroin nicht nur in Frankfurt am Bahnhof sondern auch in Kleinklickersbach im Kindergarten. In Landstuhl bei Kaiserslautern wird auf Kosten des deutschen Steuerdepps ein modernes Militärkrankenhaus gebaut für 1 Milliarde Euro das man die Kollateralschäden bei der US Army und beim IS wieder zusammenflicken kann. All dies lässt den Rubel rollen und ist gut für die westliche Wertegemeinschaft - Krieg ist Frieden! Alternativlos!

19:35 | Eri Wahn:
In Afghanistan haben wir bis jetzt 56 Kriegstote bei der Bundeswehr zu verzeichnen, für die es ein Mahnmal auf der Wiese vor dem Reichstag geben müsste. Die Gesamtkosten werden auf ca. 25 Mrd.(!) € für Bundeswehr und sonstige Kosten u. Zahlungen geschätzt. Der Krieg wurde schon mit einer Lüge des Verbrecher-Regimes Schröder/Fischer begonnen und so verkauft: „ …einen kurzen, gezielten Einsatz der Bundeswehr. Auf sechs Monate ist diese Mission zunächst angelegt: "Es handelt sich um ein von den Aufgaben her, vom Einsatzort her und von der Zeit her begrenztes Mandat." Daß die Blockparteien natürlich fast geschlossen dafür gestimmt haben, versteht sich von selbst, denn man hat ja auch meistens selbst keine Kinder als Soldaten im Einsatz! Und wo stehen wir heute: Endlose Diskussionen darüber, ob man „Asylbewerber“ wegen der „Sicherheitslage“ wieder dorthin zurückschicken kann … Für was haben unsere Soldaten ihr Leben 5.000km entfernt von der Heimat gelassen? Wieso können wir dort Gelder ohne Ende verbrennen und hier kann noch nicht einmal der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden. Mohnplantagen und die „Tanzknaben“ sind wohl die einzigen vorzeigbaren Ergebnisse. Ich hoffe, daß für diese Verbrechen eines Tages der Schwurgerichtssaal in Nürnberg wieder in Betrieb geht!
 

14:27 | t-online: Seehofer: Merkel hat meine und unsere Unterstützung

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt, die Union im Falle von Neuwahlen erneut in den Wahlkampf zu führen. Merkel habe in den vergangenen Wochen die Positionen der CSU zuverlässig unterstützt, auch in der Zuwanderungsfrage, sagte Seehofer am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur in München und betonte: "Daher hat sie meine und unsere Unterstützung."

Mit Loyalität gemeinsam in den Sonnenuntergang! TB

13:27 | RT: Botschafter a.D Frank Elbe: Warum nicht eine Minderheitsregierung?

Es gibt verschiedene Szenarien wie es nach dem Aus für Jamaika jetzt weitergeht: Neben Neuwahlen sind auch eine große Koalition sowie eine Minderheitsregierung im Gespräch. Frank Elbe plädiert dafür, eine Minderheitsregierung zumindest nicht ganz außer Acht zu lassen.

Warum nicht gleich Merkel-Kanzlerschaft bis an ihr Lebensende? Wer braucht schon eine Mehrheit zum regieren. Einsame Tundra-Regentschaft anstatt Jamaika! Nach dem Regierungs-Bildungs-Debakel  trifft sich der Fanclub der Noch-Kanzlerin zu Sondierungsgesprächen! Die Kanzlerin ist mit ihrem Wunsch nach einer weiteren Merkel-Periode also nicht alleine! Auch CSU-Horstl rüstet auf. Die Anhänger des bayrischen Urgesteines treffen sich heute um 16 Uhr in der Telefonzelle von Schmarrnzell! TB

10:10 | ebay: Koalitionspartner zur Bundesregierung

Wir von der Union suchen weiterhin nach Koalitionspartnern. Du solltest hierzu grenzenlos kompromissbereit sein und unter Umständen dein Parteiprogramm ablegen können. Bei Interesse im Kanzleramt melden!

10:05 | Die Leseratte -  Zum Beitrag in der Welt zum ZDF-Interview mit der Kanzlerin: "Ich fürchte garnichts"

"Im ZDF besteht die Kanzlerin darauf, einen Wählerauftrag für vier Jahre zu haben." Wie bitte? Von wem? Völlig entschwebt (was nimmt die Frau?) oder absolute Publikumsverarsche!

Kein Wähler in Deutschland hat dieser Kanzlerin jemals einen Auftrag erteilt! Der deutsche Wähler darf gnädigst eine Partei wählen (mit seiner Zweitstimme) und (mit der Erststimme) einen Direktkandidaten in seinem Wahlkreis, der ebenfalls fast ausschließlich von den Parteien aufgestellt wurde. Punkt. Mit anderen Worten: Der Wähler wählt die Mitglieder des Parlaments aus einer mehrheitlich von Parteien vorgegebenen Liste, sonst nichts. Der Kanzler (oder die Kanzlerette) wird erst anschließend vom Parlament gewählt. Diese Kanzlerwahl steht noch aus! Frau Merkel hat derzeit überhaupt keinen Auftrag, von wem auch immer, und ihr letzter Auftrag ist abgelaufen.

Im Gegenteil: Wenn ihre Hoffnung auf Neuwahlen ruht, muss sie jetzt sogar hoffen, eben NICHT gewählt zu werden, also KEINEN Auftrag für die nächsten vier Jahre zu erhalten. Weil nur dann der Bundespräsident das Parlament auflösen und Neuwahlen anberaumen kann. Schon scheiße, wenn eine Kanzlerin nach 12 Jahren Amtszeit die eigenen Gesetze und Verfahren nicht kennt. Obwohl: Erklärt natürlich vieles.

 

09:05 | ET: „FAZ“-Gastautor über „sinnentleerten Machterhalt einer Monarchin“: „Die Ära Merkel geht zu Ende“

Die Jamaika-Sondierungen sind gescheitert, ebenso die Neuwahlen. Bundespräsident Steinmeier fordert von den Parteien "politische Verantwortung". Ein Beitrag der "FAZ" lässt vermuten, dass eine sinnvolle Regierungskoalition für Deutschland nur ohne Merkel zustande kommen könnte.

 

08:50 | Achgut: Merkel schwimmt, das Krokodil wartet

An Angela Merkel wurde in den letzten Monaten selbst von grundsätzlich geneigten Kommentatoren eine völlige Entkernung ihrer Restpolik diagnostiziert. Möglicherweise täuscht der Eindruck. Die Koalition mit der FDP bis 2013 verwaltete sie wurstig, zielstrebig nur in ihrem Vorsatz, den Verbündeten auf Null zu bringen. In den beiden Bündnissen mit der SPD nahm sie den Partner gewissermaßen in die CDU auf, um ihn allmählich zu verdauen.

08:15 | FAZ: Was den Steuerzahler eine Neuwahl kosten würde

Wahlunterlagen drucken und verschicken, Wahlhelfer finden und zigtausende Wahllokale besetzen – eine Neuwahl des Bundestags würde etliche Millionen Euro verschlingen. Die Jamaika-Sondierungen sind geplatzt, eine Neuwahl erscheint als ein mögliches Szenario. Mit ihr kämen auf die Steuerzahler Kosten in Höhe von zig Millionen Euro zu. Wieder müssten Wahlzettel gedruckt und Wahlbenachrichtigungen verschickt werden. Wieder müssten zigtausende Wahllokale mit Helfern besetzt werden.

Schrecklich was die angebliche Demokratie kostet, zig Millionen werden für den Steuerzahler und Nicht-Steuerzahler ausgegeben, nur damit der "Wählerwillen" umgesetzt werden kann. Soviel Papier, soviele Bäume geopfert werden, nur um die Machtsucht zu befriedigen. Europa schaut auf Deutschland und die "neue" Regierung mit den gleichen Akteuren. TS

06:36 | FAZ: Steinmeier bittet gescheiterte Sondierer zum Gespräch

Der Bundespräsident trifft sich mit der Spitze der Grünen und der Liberalen. Kann er die Jamaika-Parteien wieder zusammenbringen? Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt dagegen auf Neuwahlen. Nach dem überraschenden Abbruch der Gespräche über ein Jamaika-Bündnis sucht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach einem Ausweg aus der verfahrenen Situation. Steinmeier will heute mit FDP-Chef Christian Lindner ausloten, ob es noch Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen gibt.

20.11.2017

20:02 | Welt: „Ich fürchte gar nichts“

Im ZDF besteht die Kanzlerin darauf, einen Wählerauftrag für vier Jahre zu haben. Damit verbindet sie das Signal an die CDU, gar nicht erst über eine Alternative nachzudenken. Und appelliert an die SPD. Dafür, dass ihr gerade die aktuell einzig realistische Regierungskonstellation um die Ohren geflogen ist, wirkt Angela Merkel bemerkenswert gut gelaunt. Im ZDF stellte sich die geschäftsführende Bundeskanzlerin am Abend den Fragen von Peter Frey und Bettina Schausten in der Sendung „Was nun?“. Als statisches Hintergrundbild hatte der Sender ein Foto Merkels mit bleichem Teint gewählt, auf dem sie beinahe erschrocken die Lippen schürzt und gläsern in die Ferne blickt.

"Mit dem Angriff von Schulz wird das alles in Ordnung kommen!" (Fingerwedeln) ... "Schulze konnte nicht genügend Kräfte sammeln, meine Kanzlerin!" .... "Es bleiben im Raum... Lindner, Trettin und Seehofer!" .... TS

19:51 | Die Leseratte - Kommentar
Ich tue mir jetzt über den Tag immer wieder die Statements der Politiker an und könnte kotzen, wenn ich diese Floskeln von "Verantwortung" und "Wählerauftrag" höre und von "Demokratie", die angeblich beschädigt würde usw. Was für eine unsägliche Heuchelei! Was ist denn der Wählerauftrag? Das Gegenteil von "weiter so", von weiterer Masseneinwanderung, Eurorettung, totale EU, Vernichtung des Volksvermögens usw. Und wovon war in den Sonderungsverhandlungen die Rede? Der Wählerauftrag wurde nicht mal zur Kenntnis genommen! "Demokratie"? Die drittgrößte Partei im Bundestag wurde übergangen! Schlicht ignoriert, so getan, als sei sie nicht da, schon vor der Wahl kategorisch ausgeschlossen vom demokratischen Prozess. Statt dessen saß eine abgestrafte Minderheitenpartei am Konferenztisch, die unfassbare Forderungen vertrat, mit denen sich über 90 % der Wähler nicht anfreunden können. Wie demokratisch! Von eklatanter Missachtung des Wählerwillens garnicht zu sprechen. "Verantwortung"? Persönliche Egoismen wohin man schaut, die einen wollen unbedingt Macht und Fleischtöpfe behalten, die anderen unbedingt dahin und wieder andere ducken sich einfach weg. Jeder mahnt nur beim jeweils anderen Verantwortungsgefühl an. Die Parteiendemokratie ist am Arxxx, deutlicher kann man das nicht mehr zeigen.

19:50 | TheEuropean: Drei Parteien, die nicht Selbstmord begehen wollen

Nun steht es also fest: FDP, CSU und Grüne wollen nicht Selbstmord begehen, nur damit Merkel weiterregieren kann. Jamaika war von Anfang an ein Hirngespinst. Bravo! Die FDP ist nicht umgefallen, sie ist konsequent geblieben. Das hatte ich von Anfang an so erwartet. Schon wenige Minuten nach der ersten Hochrechnung am Wahlabend des 24. September, viele Stunden vor Verkündung des Endergebnisses, habe ich öffentlich in einem Live-Interview bei TICHYS EINBLICK (siehe Link unten) erklärt: „Ich glaube, wir werden Neuwahlen bekommen müssen…. Deutschland ist unregierbar mit diesem Ergebnis.“

Leseratte:
Hat er ganz gut analysiert, und angeblich wusste er es schon am Wahlabend. Wenn man ihm Glauben schenkt, dann war die FDP das Bauernopfer, die beiden anderen kleinen Parteien hätten so auch nicht - naja, gewollt schon, aber nicht gekommt. Wobei die beteiligten Grünen wirklich fast geweint haben, weil sie nun doch nicht dürfen.

19:35 | Handelsblatt: Merkel würde im Falle von Neuwahlen wieder als Kanzlerkandidatin antreten

Die FDP lässt die Verhandlungen über ein Jamaika-Bündnis platzen. Die SPD will nicht als Ersatz einspringen. Angela Merkel würde im Falle von Neuwahlen erneut als Kanzlerkandidatin antreten. Der Newsblog.

 

19:08 | Focus: Blitz-Umfrage zeigt: Mehrheit der Deutschen wünscht sich Neuwahlen

Die FDP zog am späten Sonntagabend die Reißleine für ein Jamaika-Bündnis. Wie es nun weitergeht, ist völlig offen. Eine aktuelle Blitz-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das RTL/n-tv-Trendbarometer zeigt nun, dass sich die meisten Deutchen Neuwahlen wünschen.
45 Prozent aller Wahlberechtigten sprechen sich danach für einen erneuten Urnengang als Ausweg aus der entstandenen Krise aus. 27 Prozent hätten derzeit am liebsten wieder eine Große Koalition, 24 Prozent eine Minderheitsregierung.

IHR Deutschen seit einfach nicht zu regieren. Die Kanzlerin Merkugabe macht weiter ... auch dann wenn SIE die Partei von sich ausschließt. TS

17:45 | FAZ: Gescheiterte Sondierungen : Merkels Niederlage

Durch die gescheiterten Sondierungen hat die Kanzlerin mehr verloren als die FDP. Und vor allem: Die CDU hat noch mehr zu verlieren. Der Knackpunkt ist die Willkommenspolitik – von der sich Angela Merkel partout nicht distanzieren mag.

Manchmal sollten wir uns mal die Frage stellen, wie wohl die Historiker in einigen Jahrzehnten die "Regentschaft Merkels" beurteilen werden. Sicher nicht positiv. KO

 

17:31 | RT: „Die Ära von Angela Merkel ist beendet“ – AfD-Politiker Frank Hansel zum Jamaika-Aus [Video]

Im Interview mit RT Deutsch äußert sich der Frank Hansel zum Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche. Der AfD-Politiker sieht darin einen guten Tag für Deutschland, weil damit das Ende der Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeläutet worden sei.

Hoffen wir, dass es so ist. So bekommt Deutschland eine Chance zu Überleben. KO

 

17:11 | ET: Showdown in München: Am Donnerstag wird es ernst für Seehofer – oder für seine Gegner

Die CSU will Antworten von ihrem Parteichef. Am Donnerstag könnte es deswegen bei der CSU-Sondersitzung zu einer Art Showdown in München kommen.

 

15:10 I diepresse: SPD will Neuwahlen: Jamaika-Parteien "unfähig"

SPD-Chef Martin Schulz schließt eine Große Koalition erneut aus und will Neuwahlen. Bundespräsident Steinmeier fordert hingegen Gesprächsbereitschaft aller Parteien. Bei den gescheiterten Jamaika-Verhandlern dominieren Schuldzuweisungen.

Hat ja nicht lange gedauert und der Spesen/Taggeld-Martin liefert die heiß ersehnte Wortspende des Tages. Wie auch immer, die Show geht weiter. Andererseits, beim Spesen/Taggeld-Sozialisten Martin S. drängt sich in meinen grauen Zellen unweigerlich diese Szene in den Vordergund. Zufall? HP

 

11:39 | ET: FDP will Minderheitsregierung unterstützen

Die FDP will keine "Fundamentalopposition" betreiben, sondern sich konstruktiv einbringen. Daher würde sie eine Minderheitsregierung mit Angela Merkel unterstützen.

12:37 | Leser-Kommentare
(1) Nun werden wir wohl doch noch eine große Koalition bekommen und unser heiliger Martin wird Bundeskanzler. O Weh.

(2) Hm, jetzt muss ich auch mal wieder meinen Senf dazu geben. Hatte eigentlich damit gerechnet, dass "überraschend" direkt nach dem Münster-Tatort (13 Millionen Zuschauer) die Einigung bekannt gegeben wird. Was Lindner damit bezweckt, ist mir nicht ganz klar, könnte auch nach hinten losgehen. Gestern Nacht bei Kleber konnte man schon einen Vorgeschmack darauf bekommen, wie es jetzt läuft. Die "böse" FDP wurde quasi schon zur neuen AfD gekürt, die Medien werden sich von nun an auf die "Unvernünftigen" stürzen. Und dann auch noch "Steinbeißer" als Bundespräsident, dessen Loyalität letztlich auch nicht den Sozen gilt. Merkel wird nicht zurücktreten, also weiterwurschteln und Chaos bis sich die Umfrage drehen und Neuwahlen machbar sind.

(3) Schulz fordert Neuwahlen, Steinmeier ruft auf zur Regierungsbildung - was mag dahinterstecken? Steinmeier möchte wieder schwarz-rot aber ohne Mutti. Mutti soll entweder auf Juncker, oder auf Tusk folgen. Recht schlüssig. Ohne Mutti kann die SPD einen Neustart argumentieren.

(4) Die Leseratte: Erstens: Gut, dass das unwürdige Schauspiel vorbei ist, Jamaika hätte Deutschland noch schneller an den Abgrund gebracht.
Zweitens: Die Grüninnen haben zu hoch gepokert und verloren. Sie haben "Alles oder Nichts" gespielt und bis jetzt (!) nicht realisiert, dass man tatsächlich "Nichts" erhalten kann.
Drittens: Die einzig sinnvolle Minderheits-Regierung wäre die zwischen CDU/CSU und FDP, mit Zugeständnissen an die FDP (Merkel ist jetzt angeschlagen und MUSS nachgeben). Eine Minderheits-Regierung mit den Grüninnen kann nicht funktionieren, weil viele Vorhaben keine Mehrheit durch die Opposition finden würden.
Viertens: Auch Neuwahlen würden zum jetzigen Zeitpunkt keine anderen Mehrheiten bringen, wir haben zu viele Parteien im Bundestag. Es könnte im Gegenteil dazu führen, dass die sog. Volksparteien noch mehr Stimmen verlieren und selbst eine Groko dann nicht mehr möglich wäre.
Fazit: Merkel hat fertig! Sie hat während ihrer Regierungszeit JEDEN Partner kannibalisiert und ihm massiv geschadet. Es ist ganz allein ihre Schuld, wenn die SPD Totalverweigerung betreibt und auch die FDP aufgrund eben dieser früheren Erfahrung schon im Vorfeld die Bremse zieht. Es ist auch ihre Schuld, die Grüninnen nicht rechtzeitig auf ihre (geringe) Bedeutung zurückgesetzt zu haben.

 

11:29 | unbestechlichen: Der Schachspieler Christian Lindner – Springer schlägt Königin, Schachmatt

Als guter Schachspieler weiß man, es gibt Situationen, in denen ein defensives Spiel um eine gute Position wichtiger sein kann als ein direkter Angriff, das gilt gerade dann, wenn man einem erfahrenen Meister gegenüber sitzt. Christian Lindner ist ein guter Schachspieler, er weiß, wann man sich besser defensiv positioniert um den Gegner aus seinen Linien in den offenen Kampf zu locken. Das hat er auch während der Koalitionsgespräche zu Jamaika taktisch klug getan.

Könnte es nicht auch genausu gut sein, dass Lindner nicht der Spieler sondern nur eine Figur am Brett ist? Läufer oder Springer? TB

09:31 | ET: Jamaika-Sondierungen sind gescheitert: Merkel stürzt in schwerste Krise ihrer Amtszeit

Schock kurz vor Mitternacht: Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen abgebrochen. Damit stürzt Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in die schwerste Krise ihrer zwölfjährigen Amtszeit. Deutschland stehen acht Wochen nach der Bundestagswahl unübersichtliche politische Verhältnisse bevor.

11:27 | Leser-Kommentar
Zitat: ...Deutschland stehen acht Wochen nach der Bundestagswahl unübersichtliche politische Verhältnisse bevor.Das kann ich so nicht nachvollziehen. Solange die Verhältnisse so sind  wie jetzt ist es sehr übersichtlich. Derzeit sind die Kriegsparteien CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP mit sich selbst beschäftigt. Es finden keine verbalen Angriffe auf die Bürger statt, also man beschimpft sie nicht als Nazis. Es finden keine Angriffe auf den Sozialstaat statt wie Rentenkürzung, Hartz-IV-Kürzung, Arbeitslosengeld-Kürzung. Keine idiotischen Diskussionen über längere Lebensarbeitszeiten, während man in anderen EU-Ländern nach wie vor früher in Rente gehen kann.

Zwar gibt es auch keine Diskussionen über das Abschaffen der Steueroasen wie z. B. Luxemburg, aber das hat es vorher auch nicht gegeben. Kurz,
solange es so ist fällt es den Kriegsparteien schwer mit Absicht noch mehr kaputt zu machen als bisher. Und Merkel wird für die Kriegsparteien auch Tag für Tag mehr zum Problem. Man ist auf einem guten Weg.


07:49 | Bundestags-Abgeordneter Peter Boehringer zum Abbruch "Staatsschausspiel"

 

Ich hatte schon vor Tagen EXAKT dieses Staatsschauspiel von Jamaica vorhergesagt („mögliches werbewirksames vorläufiges Scheitern“. Meine weitere Prognose ist diese (widerlegbar): Großes Staatsschauspiel. Ich glaube nicht an Neuwahlen. Entweder SPD als Koalitionspartner – oder nach Weihnachten Rückkehr der FDP „nach harten Zugeständnissen von Grün und Schwarz an FDP“. Das war (seitens FDP) lange geplant. Die MUSSTEN eine Wiederholung des Wählerverrats von 2009ff vermeiden. Jedenfalls als Teil des Schauspiels.
Neuwahlen gibt es nur, wenn dann eine echte Chance auf Schwarz-Gelb besteht – und die steht derzeit noch nicht. Die FDP ist und bleibt eine Partei der Ankündigungen. 2009 hatte man (Westerwelle und Lindner) einen stabilen Euro versprochen – dann 2011ff das Mittragen der permanenten Euro-Rettung. Genau wie heute erneut – darüber wurde heute Nacht gar nicht verhandelt – hier verhandelten sklavische EURopäer und Planwirtschaftler untereinander.

Oder Staats- und Parteienschauspiel um Trulla und Grün zu entsorgen? TB

08:20 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Neuwahlen würden folgendes Ergebnis bringen (von meinem Wahlforschungsinstitut eben ermittelt):
CDU: 11% (diese Wähler wären der Bodensatz der deutschen Restverblödung)
SPD: 14% (die Hartz4 Sätze steigen ja um 23 cent nächstes Jahr...)
FDP: 18% (Westerwelle kriegt einen feuchten Schritt, wenn er das erfahren sollte)
Grüne: 2% (das sind ehemalige CDU Wähler, und der absolute Bodensatz der gehirngewaschenne Restverblödung)
AFD: 51% (Nazis, NazisKinder, NazisUrenekel, Naziururenkel)
Sonstige: 4%
Amtlich Ergbnis hiernach: CDU 31%, SPD24%, FDP,14%, Grüne 10%, AFD 12%, Rest 9%, Wahlbetrug 100%

09:39 | Leser-Kommentar "Staats-Schauspiel? Oder doch eher Comedy?"
das in den letzten Tagen beinahe schon absehbare Scheitern der Verhandlungen würde ich doch eher und Comedy verbuchen.Parteien deren ,,Überzeugungen" sich diametral entgegenstehen ,,einigen" sich maximal zum Stillstand.
Der Coup des Herrn Lindner, der Abbruch der Gespräche, dient doch lediglich der Selbszinzenierung. Mangels adäquaten Personals ist das gelbe Trüppchen gar nicht in der Lage sich konstruktiv an einer Regierung zu beteiligen. Der marktschreierische Nerd der FDP ist genauso krachend gescheitert wie Merkel, Seehofer und Co, da braucht der kleine Kläffer gar nicht rumzubellen.
Wem dient es...
Merkel und Seehofer können Koffer packen. Zuerst vergeigen sie eine Mehrheit und nun die Verhandlungen. Das war es dann wohl.Der Wendehals aus Bayern ist zum Nebendarsteller geschrumpft und Söder wird ihm nun den Rest geben.Die ,,mächtigste Frau der Welt" kriegt ihren Saftladen nicht auf Linie. Diese beiden Trümmerlotten der Union haben sich blamiert bis aufs Mark.Die Grünen stehen nun da wie dumme Schulbuben, hat ihnen doch grad jemand die Dienstwagen vor der Nase weggezogen.
Eine wahrlich blamable Veranstaltung!Wer profitiert? Die AfD? Diese zerrissene Rummeltruppe, deren Gebaren wahrlich nicht für regierungsfähigkeit spricht.Sorry, aber als Deutscher möchte ich nicht, dass mich solche Vollpfosten mit Parolen statt Ideen noch weiter ins Elend reiten.Eine Groko? Lachhaft. So weit kriegt selbst die SPD den Arsch nicht auseinander...
Die bundesdeutsche ,,Demokratie" ist am Ende angelangt.Warten wir ab was dem folgt.Das demokratische Spektrum jedenfalls hat sich vollkommen unwählbar gemacht. Das registriert nun wohl auch der dümmste...Ich bin sehr gespannt..


07:00 | spiegel: 
Lindner-Erklärung im Wortlaut - "Keine gemeinsame Vertrauensbasis"

FDP-Chef Christian Lindner hat den Ausstieg seiner Partei aus den Jamaika-Sondierungsgesprächen verkündet. Hier ist seine Erklärung im Wortlaut. Es war kurz vor Mitternacht, als Christian Lindner in Berlin vor Journalisten trat und verkündete: Seine Partei, die FDP, habe sich aus den Gesprächen um eine mögliche Jamaikakoalition zurückgezogen. Die Verhandlungen von CDU, CSU, Grünen und Liberalen sind damit nach rund vier Wochen gescheitert. Die Erklärung Lindners im Wortlaut:

Da stellt sich schon die Frage ..... was haben die Damen und Herren die letzten vier Wochen gemacht? Erschreckend die Aussage, "Wir wissen nicht, was in den nächsten Jahren auf Deutschland in Europa und der Welt zukommt. Aber wenn dann vier Partner schon nicht in der Lage sind, bei dem Absehbaren einen gemeinsamen Plan zu entwickeln, nach so langer Zeit und so intensivem Ringen, ist das keine Voraussetzung, dafür, dass auch auf das Unvorhersehbare angemessen reagiert werden kann." TS

07:46 | Leser-Kommentar zum Scheitern
Zum Scheitern von Jamaika gingen mir zwei Gedanken durch den Kopf:
1. "Das dient alles nur zur Dikreditierung der Politik" Wo hab ich dasmal gelesen?
2. Merkel könnte mit einer Minderheitsregierung eine versteckte GROKO installieren. Die SPD könnte auf Opposition machen und immerherumkrakelen und bei Abstimmungen die erforderliche Mehrheit liefern.

Vielleicht hat nicht nur Zimbawe, sondern auch die BRD endlich die Chance eine ewige Last an iher Spitze abzuschütteln?! TQM

08:06 | Leser-Zuschrift zum TQM-Kommentar
NUn ja TQM, selbst wenn das mErKEL geht oder gegangen wird so bleibt ihre diktatorische große VerbrecherKoalition bestehnd aus CDU, CSU, BND, SED, Stasi, NSU uswusw. weiterhin bestehen. Nur weil der stinkende Kopf weg ist, wird der Restkadaver danach nicht nach Rosenwasser duften....

09:35 I TQM an den werten Leser: Keine Sorge, ich bin nicht so naiv und wage zu hoffen, daß etwas besseres nachkommt - trotzdem möchte ich sie nicht mehr sehen und hoffe, daß ihr Abgang so unschön endet wie ihre Politik! Der Grund warum ich fast nie in dieser Rubrik schreibe ist der, daß ich nicht an eine Veränderung innerhalb der Westblockparteien glaube. Je dünner aber deren Luft wird, desto besser...


06:40
 | SZ: In Berlin breitet sich Schockstarre aus

FDP-Chef Lindner hinterlässt enttäuschte Verhandler, als er die Jamaika-Sondierung für beendet erklärt. Doch einige scheinen darüber gar nicht so unglücklich. Am Ende stehen die Vertreter von Union und Grünen da wie eine Herde verlassener Schafe, erstarrt, so als hätte der Blitz eingeschlagen. Aber es gibt auch ein paar Gesichter an diesem Abend, die so gar nicht traurig wirken mögen.

06:41 | FAZ: Grüne kritisieren FDP scharf wegen Verhandlungsabbruch

Es habe bereits ein Gesamtpaket vorgelegen, auf das man sich hätte einigen können, sagt Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin. Die FDP habe zu diesem Zeitpunkt aber schon den Abbruch der Gespräche vorbereitet.

„Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren“ O-Ton Christian Lindner. Anstatt einer gesunden Vernunft zu folgen, frönten die Grünen überzogener Forderungen und zeigten die Unfähigkeit der Kanzlerin auf. Merkel hat verspielt. TS

07:40 | Eri Wahn
Bei dem Artikel unbedingt das Bild ansehen: Da gibt es nur ein fröhliches Gesicht ... und das sitzt momentan vor dem Bildschirm

07:48 | Die Grünen als Tod der Demokratie. Neidvoll werden die Deutschen nach Österreich blicken - wir haben dieses Pack entsorgt! TB

19.11.2017

21:49 | Leser-Zuschrift zum Jamaika-Fail

Liebes Team, wenn es den anderen Lesern so geht wie mir, hab jetzt nach 18.00 einige Lageberichte zu Jameika erwartet.
Aber da kommt nichts. Das einzige, was auf die Schnelle zu finden war: https://www.compact-online.de/blamage-die-vom-volk-nicht-gewollte-jamaika-koalition-steckt-fest/


17:35 | jouwatch: Der klügste Linke rechnet mit Merkel ab

Es heißt, unter den Blinden sei der Einäugige König. Doch Wolfgang Streeck, der frühere Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln, ist unter den Heerscharen totalblinder Linken in Deutschland mindestens zweiäugig. Das hat Streeck erneut mit seinem ganzseitigen Text bewiesen, der unter dem Titel „Merkel – Ein Rückblick“ im Feuilleton der FAZ vom 16. November erschienen ist und über den PI-NEWS am Freitag schon kurz berichtete. Es ist eine ebenso brillante wie gnadenlose Abrechnung mit dem „System Merkel“, das nun am Ende, aber noch nicht Vergangenheit ist.

Nur die Halblinken in der CDU habens noch nicht verstanden! TB

15:52 | ET: Wolfgang Kubicki: Keine Entscheidung ohne Trittin

FDP-Vize Wolfgang Kubicki glaubt nicht an eine Entscheidung bis Sonntagabend 18 Uhr ohne den Grünen-Abgeordneten Jürgen Trittin. FDP-Vize Wolfgang Kubicki glaubt nicht an eine Entscheidung über eine mögliche Jamaika-Koalition bis Sonntagabend 18 Uhr ohne den Bundestagsabgeordneten Jürgen Trittin (Grüne) am Verhandlungstisch.

17:21 | Eri Wahn zum Kubicki
Trittin hat seine politische Karriere bei Maoisten, Trotzkisten und sonstigen Linksextremen begonnen. Später hat er dann das Buback-Papier (Ermordung wurde gebilligt) verteidigt und sich für die Straffreiheit von Sex mit Kindern eingesetzt. Und so einer ist jetzt entscheidend, um über die Zukunft dieses Landes zu bestimmen. Dann weiß man ja, wie heruntergekommen genau dieses Land und vor allem die selbsternannten politischen "Eliten" wohl sind!

 

15:15 | Welt: „Koalition der Besserverdiener und Besserwisser“

Ralf Stegner kritisiert, dass in einer Jamaika-Regierung soziale Themen kaum eine Rolle spielen werden. Der SPD-Vize schreibt das vor allen Dingen der CDU zu, die lediglich den Machterhalt suche.

Mein Liebingsdeutscher, Sonne aus Deutschland, gibt wieder einmal seine sozialistischen Ansichten zum Besten..... aber in einem hat er Recht ...... die Themen. TS
P.S.: Gibt es jemanden der Ralf schon mal lachen gesehen hat?

Leserinnen Kommentar:
Stegner drückt seine Gefühle anders aus. Das Publikum kanns nicht mehr verstehen. Gut, dass es ihn gibt. .... "Feelings" (Mee-Mee)
Apropos: ich kenn eigentlich nur gutverdienende Sozis.

 

13:48 | jouwatch: Sind Bundestagswahlen eigentlich Sondierungswahlen?

Am Donnerstag hätten die Sondierungsgespräche zur Bildung einer Schwampel eigentlich vorbei sein sollen. Ausgerechnet diejenige, deren persönliche Zukunft am meisten vom Zustandekommen dieser Schwampel abhängt, Angela Merkel, tönte wenige Tage zuvor vom ultimativen und absolut einzuhaltenden Sondierungsendtermin: 16. November 2017. No more Sondierung am 17ten.

 

12:24 | Leserkommentar zu...... 20:12 | ET: „Wir bitten um Antwort“: 15 Fragen der AfD-Bundestagsfraktion an die Verhandlungsführer von „Jamaika“

Zu den 15 Fragen der AFD an die Jamaika Verhandler vermisse ich die Antworten der AFD oder hab ich die nur übersehen?

11:51 | RT: Medienberichte: Erklärungen für Scheitern von Jamaika bereits vorbereitet, Streitpunkt Migration

Die ursprüngliche Planung, die Sondierungsgespräche am vergangenen Freitag abzuschließen, scheiterte vorrangig am Thema Familiennachzug. Nach Medienberichten bereiteten die Sondierer gar Erklärungen für das Scheitern von Jamaika vor. Nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ waren es die Grünen, die in der Nacht auf Freitag darauf bestanden, den Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte ab März 2018 möglich zu machen und Horst Seehofer soll sich demnach gesprächsbereit gezeigt haben.

 

09:26 | ET: Nahles redet sich nach Reise-Verbot in Rage

Gerade hat Angela Merkel alle Hände voll zu tun, mit FDP und Grünen eine mögliche Jamaika-Koalition zu schmieden, da bekommt sie Ärger mit Noch-Partner SPD in der geschäftsführenden Bundesregierung.
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles wirft der Kanzlerin vor, Deutschlands Ansehen in Europa beschädigt zu haben - weil sie verhindert habe, dass Arbeits- und Familienministerin Katarina Barley als ihre Vertretung zum EU-Sozialgipfel ins schwedische Göteborg fährt.

11:27 | Eri Wahn
Liebe Andrea, wenn man schon "ab morgen kriegen sie in die Fresse" schreit, sollte man immer auf seine eigene Deckung achten!


09:15 | ET: Machtdemonstration in Berlin: Rot-Rot-Grün lehnt unabhängigen Sonderermittler in Polizei-Affäre ab

Mit ihrer Mehrheitsmacht schmetterte die Berliner Regierungskoalition aus SPD, Linken und Grünen den Antrag der CDU-Opposition für einen externen und unabhängigen Sonderermittler im Zusammenhang mit der Affäre um die Polizeiakademie vom Tisch.

 

08:32 | achgut: Merkel ist kein Hit mehr

Während die Jamaika-Sondierer weiter an ihren Balkoninszenierungen basteln und immer noch nicht herausgefunden haben, wie sie ihre Wähler endgültig hinters Licht führen können, bahnt sich allmählich eine Trendwende an. Während bei FOCUS-Online heute 82 Prozent der Leser des Verhandlungs-Tickers bekundeten, dass sie sich einen Abbruch der Verhandlungen wünschten, scheinen auch manche Medien langsam umzudenken.

Wen das einzige Programm die Flüchtlinge sind und alles andere nebenrangig ist .... sollte, könnte und vielleicht einmal darüber nachdenken, ob die Richtigen verhandeln. TS

06:52 | SZ: Grüne in der Flüchtlingspolitik "an der Schmerzgrenze"

Am Sonntag um 11 Uhr beginnt die entscheidende Sondierungsrunde über eine Jamaika-Koalition. Die Grünen haben Medienberichten zufolge ein Kompromissangebot über die Zahl der Flüchtlinge vorgelegt, die Deutschland jährlich aufnehmen kann. Im Gegenzug erwartet man Entgegenkommen von der CSU beim Familiennachzug. Die Migrationspolitik gilt als Schlüssel - eine Lösung hier ebnet den Weg für Einigungen in der Klima- und Energiepolitik.

Die Welt schreibt von einem "atmenden Rahmen" und die FAZ von Schmerzgrenze und die Grünen machen ein Kompromissangebot. Die Schmerzen haben die Deutschen. TS

18.11.2017

20:12 | ET: „Wir bitten um Antwort“: 15 Fragen der AfD-Bundestagsfraktion an die Verhandlungsführer von „Jamaika“

An die amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Dr. Angela Merkel, an den bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Horst Seehofer und an den Fraktionsvorsitzenden der FDP, Herrn Christian Lindner.

09:37 | handelsblatt: Deadline am Sonntag, 18 Uhr – vielleicht

Klappt es noch mit einer Jamaika-Koalition oder nicht? Bis Sonntagabend soll es eine Antwort darauf geben: „Wenn wir bis Sonntag 18 Uhr nicht zurande kommen, ist das Ding tot“, sagte FDP-Vize Wolfgang Kubicki.

Niemand will eine dahingehudelte Regierungsbildung, da verlieren nur die Bürger UND die Demokratie. Aber wernn man in 2,5 Monaten nicht mal zarte Annhäherungsschritte vollbringt, dann kann die zusammengeschusterte Koalition erst recht nicht funktionieren und wieder werden die Bürger verlieren UND die Demokratie. Oder ist das Ganze ein abgekartetes Spiel, um die Trulla zu entsorgen, weil man erkannt hat, dass sie nicht mehr "zieht". Neuwahlen würden nämlich weder Trulla noch der Horstl überstehen! TB

12:03 | Leser-Kommentar zur grünen TB-Annahme
Falsch, gaaaanz falsch! Die Trulla soll nicht entsorgt werden, NEIN! Die Trulla bekommt so jede Menge Zeit geschenkt, weil sie ja geschäftsführend im Amt bleibt. D.h. Sie muss niemandem Rechenschaft ablegen, muss für die Monate bis zu einer Neuwahl, oder evtl. einem doch noch Zusammenraufen der Jameikaner keine Wahl bestehen und kann weitermachen wie bisher! Und eine Neuwahl kann rausgezogen werden bis zum "Gehtnichtmehr".

Aber nicht über die Dauer einer GP, d.h. 4 Jahre! Mich deucht, dass Trulla abgebaut wird und man ihr keine 4 Jahre mehr geben kann! TB

18:48 | Der Systemanalytiker zum grünen TB-Kommentar
Also mich deucht, dass Merkl abgebaut wird, um noch heuer in der EU Ihren nächsten Aufstieg hinzulegen. Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich das vor Jahren mal irgendwo gelesen.


06:54
 | SZ: Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Berlin zurück

Saudi-Arabien hat seinen Botschafter aus Berlin zurück beordert. Anlass ist eine kritische Aussage von Außenminister Sigmar Gabriel. Der Minister hatte sich in die aktuelle Krise um den Rücktritt des libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri eingeschaltet. Hariri hatte Anfang November überraschend von Saudi-Arabien aus seinen Rücktritt erklärt. Danach gab es Spekulationen, Riad habe ihn zu diesem Schritt gezwungen und halte den Politiker fest. Das dementiert Hariri nun allerdings: Er befinde sich auf dem Weg nach Frankreich, um einer Einladung des französischen Präsidenten Macron zu folgen.

17.11.2017

20:03 | FAZ: Merkel – ein Rückblick

Die Ära Merkel geht zu Ende. Zum Glück, denn sie steht für den sinnentleerten Machterhalt einer Monarchin. Ein Gastbeitrag.

.... und mit diesem Beitrag beende ich die heutige "b.com-Show"! .... und träume vor mich hin...... TS

19:25 | jouwatch: Knallharte „Depesche“ der AfD-Bundestagsfraktion an die Verhandlungsführer der Schwatzrunde!

Die AfD-Bundestagsfraktion wird aktiv und das mit einem Paukenschlag: Diese Depesche hat die AfD Bundestagsfraktion gestern an der Parlamentarischen Gesellschaft an Merkel, Seehofer und Lindner überreicht:

Leseratte:
Die aufgelisteten Punkte stellen genau DIE Probleme dar, mit denen Deutschland heute konfrontiert ist und die auch den Bürgern Sorgen bereiten. Ich gestehe, dass es mich mit heimlicher Freude erfüllt, dass diese Fragen der Schwampel-Schwafel-Runde jetzt zum Ende überreicht wird, wo sie sich evtl. gerade mal auf ein paar Floskeln geeinigt haben - um den Beteiligten klar zu machen, über welchen unwichtigen Unsinn sie eigentlich wochenlang diskutiert haben und wie wenig sie sich um die eigentlichen drängenden Probleme dieses Landes geschert haben.

 

19:04 | ET: Ein fragiles Jamaika-Bündnis, eine Minderheitsregierung oder doch lieber Neuwahlen?

Am Wochenende wollen die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen weiter um eine Einigung in einer Reihe von strittigen Fragen ringen. Doch wie stabil wäre ein Jamaika-Bündnis? Die Jamaika-Sondierungen gehen in die Verlängerung. Am Wochenende wollen die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen weiter um eine Einigung in einer Reihe von strittigen Fragen ringen. Das Ende ist offen, aber eins erscheint jetzt schon klar: Das Regieren wird künftig schwierig.

"Noch nie waren so viele so sehr so wenigen ausgeliefert!" Huxely 


12:55 | Handelsblatt: Der grüne Drache der Jamaika-Verhandlung

Eigentlich war Jürgen Trittins Zeit vorbei. Doch in den Sondierungen geht ohne den Vertreter des linken Flügels der Grünen nichts. Der einstige Umweltminister weiß die Macht zu nutzen – und stichelt in den Verhandlungen.

11:20 | KenFM: KenFM am Telefon: Willy Wimmer zu deutschen Soldaten an allen Fronten (Podcast)

Angela Merkel hat es endlich geschafft. Sie hat die ablehnende Haltung Willy Brandts zum Krieg überwunden. Krieg ist für Merkel und ihre politischen Weggefährten wieder die Ultima ratio und nicht, wie von Brandt geäußert, die Ultima irratio. Hand auf’s Herz: sind Sie in der Lage, alle „Standorte“, an denen deutsche Bundeswehrsoldaten aktuell präsent sind, aufzuzählen? Wohl kaum. Und wie steht es mit der Bilanz all dieser „friedenssichernden Massnahmen“?

 

08:13 | focus: Ex-Bundespräsident Gauck erklärt, warum Jamaika heute Nacht zustande kommt

Im Stage Theater in Berlin wird heute der Bambi verliehen, im Haus der Parlamentarischen Gesellschaft heiß diskutiert. Dort findet die entscheidende Schlussrunde der Sondierungsgespräche statt. Joachim Gauck erzählt beim Bambi im Interview mit FOCUS Online, was er von Jamaika hält und ob er mit der Arbeit von Kanzlerin Angela Merkel zufrieden ist.

Politisches Gespür oder Talent hat der noch nie gehabt! Dadurch wird er selbst in Pension noch peinlich! TB

06:35 | FAZ: Jamaika-Sondierer brechen Beratungen ab

Es sollte die Nacht der Entscheidung werden. Doch daraus wird nichts. Die Parteien können sich in den Sondierungen zu einer Jamaika-Koalition nicht einigen. Selbst die Parteispitzen finden in Einzelgesprächen keine Lösung - und vertagen sich.

16.11.2017

18:18 | Handelsblatt: So könnten die Ministerien künftig aussehen

Wer sich die Reihenfolge der Kapitel im Sondierungspapier für die möglichen Jamaika-Koalitionäre genau anschaut, erkennt, welche Ministerien geplant sind – und an welche Partei sie wohl verteilt werden. Eine Analyse.

12:17 | wsws: Geheimdienst mischt sich in Jamaika-Gespräche ein

n die Verhandlungen über die nächste Bundesregierung haben sich nun auch der Auslandsgeheimdienst BND und Vertreter der Bundeswehr eingeschaltet. Sie pochen auf höhere Rüstungsausgaben, einen Konfrontationskurs gegen Russland und die rücksichtslose Abwehr von Flüchtlingen.

09:07 | focus: Ampeln fallen aus, Alarmanlagen gehen los: Stromausfall in Mainz und Wiesbaden

In Wiesbaden und im Mainz ist es am Donnerstagmorgen zu einem größeren Stromausfall gekommen. In Mainz sei der gesamte Großraum betroffen, sagte ein Polizeisprecher. Auch ganz Wiesbaden sei ohne Strom, phasenweise sei er aber wieder da, sagte ein Polizeisprecher auf der anderen Rhein-Seite. Ursache soll nach ersten Erkenntnissen ein Brand in einem Umspannwerk sein.

Dazu passend - pv: Kohlekraftwerke belasten deutsches Stromnetz! TB

Leser-Kommentar
Wie krank sind diese Entscheider? Ich sehne mir einen richtigen Stromausfall herbei, damit die Betreffenden mal wieder klar im Kopf werden.
Herzliche Grüße aus dem Osterzgebirge an Euch.


06:50 I Nachdenkseiten: Der BND-Chef heizt den West-Ost-Konflikt an und mischt sich damit in die Politik ein. Schäuble ist vermutlich der Pate.

Der Außenpolitiker der Süddeutschen Zeitung und Atlantiker Stefan Kornelius berichtete am 14. November ausführlich über eine Rede des seit gut einem Jahr amtierenden Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl. Er hebt die Bedeutung dieses öffentlichen Auftritts hervor, indem er die Seltenheit solcher Auftritte des BND-Präsidenten betont. Wer noch ein paar Erkenntnisse über den Zustand unseres Spitzenpersonals braucht, der sollte diesen Bericht lesen: ein Schwadroneur und kalter Krieger in dieser wichtigen Position! Albrecht Müller.

Wann immer man in der BRD meint die Talsohle erreicht zu haben, tut sich ein neuer Graben auf und es geht noch tiefer! TQM

06:39 | FAZ: „Es zieht gerade ein Hurrikan auf über Jamaika“

Drohen die Jamaika-Gespräche zu scheitern? Der stellvertretende FDP-Chef warnt vor der entscheidenden Verhandlungsrunde: „Es ist fast alles wieder streitig.“ Die CDU lehnt eine Verlängerung der Sondierungen ab.

15.11.2017

17:33 | MMNews: Seehofer bereitet Übergabe Bayerns an die AfD vor

Horst Seehofer kann sich eigentlich nur noch entscheiden, ob er der Jamaika-Koalition ein Ende setzt oder seiner CSU. Beides wird er in dieser Konstellation nicht retten können. Bayern kann ohne weiteres zum AfD Super-Gau-Land werden.

Die Leseratte
König Horst hat den Schuss nicht gehört. Dabei wurde er selbst getroffen und wenn er nicht bald reagiert, werden die Folgen für ihn "tödlich" sein.

Kommentar
Das Horstl und die Antschie sind Geschwister im Geiste. Agieren kommt bei denen nicht vor. Reagieren ja, aber erst wenn es zu spät ist. Goof By Horstl! Good bye IM Erika! Gehet dorthin wo eure Staatsgäste und Kulturbereicherer herkommen!


05:38
 | Focus: 12-stündiger Verhandlungsmarathon - aber der Jamaika-Knoten platzt einfach nicht

Kurz vor dem geplanten Abschluss der Jamaika-Sondierungen kommen die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen bei zentralen Streitthemen nach wie vor kaum voran. Bei den Gesprächen am Dienstag gelang es nicht, sich in der Verkehrspolitik wesentlich anzunähern.

14.11.2017

20:00 | FAZ: Deutschland, das Wirtschaftswunderland

Natürlich gibt es Ungerechtigkeiten und arme Menschen. Aber der überwältigenden Mehrheit der Leute geht es gut – darum wollen ja so viele Migranten hierher. Jetzt muss „Jamaika“ daraus die richtigen Schlüsse ziehen. Ein Kommentar. 

... Natürlich ... aber das schieben wir alle jetzt zur Seite. Brille in Rosa auf und "Wir schaffen das!" ... TS

15:42 | Welt: Scheitert Jamaika, trifft es Merkel am härtesten

Bis Donnerstag wollen CDU, CSU, FDP und Grüne ihre Sondierungen abschließen. Was aber, wenn Jamaika scheitert? Merkels CDU würde am meisten Schaden nehmen, sagen die Deutschen. Das Gefüge der Jamaika-Anhänger überrascht. Vor knapp zwei Monaten traten die Deutschen zur Bundestagswahl in die Wahlkabinen. In den ersten Wochen danach tat sich wegen der Niedersachsen-Wahl gar nichts, erst dann begannen die Jamaika-Gespräche. Bis Donnerstag wollen CDU, CSU, FDP und Grüne mit ihren Sondierungen fertig sein. Es gibt zwar Zuversicht, aber die Skepsis ist groß. Und greifbare Ergebnisse gibt es bislang kaum.

Ergebnis? Klimaerwärmung ... soviel heiße Luft! TS

15:18 | ET: Steinmeier in Sachsen: „Harter Rechtsextremismus“ muss alle Demokraten auf den Plan rufen

Bei seinem Antrittsbesuch in Sachsen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen aufgefordert, sich gegen "rechtsextremistische Tendenzen" zur Wehr zu setzen. "Harter Rechtsextremismus" müsse alle Demokraten auf den Plan rufen, forderte er.

... so jetzt stehen alle Demokraten auf dem Plan und jetzt weiter? Welche konkrete Lösung leitet sich aus diesem Aufruf ab? Was soll sich nun ändern? Wurde die Ursache des "Extremismus" beseitigt? TS

17:58 | H.Lohse: 
Mit Verlaub Herr Bundespräsident......Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi "verdünnt" werden. Es ist schon geschickt eingefädelt wenn der Bürger zu mehr Geduld genötigt wird, während das Land von Biedermännern dieser Colouier regiert und sediert wird. Dieser moralisierende Pingpong im Kampf gegen die in Sachsen noch vorhandenen Wertevorstellungen entspricht so gar nicht meinen vor ein paar Tagen in Dresden gesammelten Erfahrungen. Dresden ist eine wundervolle und aufgeschlossene Stadt, -ich habe mich mit vielen Menschen dort unterhalten, Gespräche über Pegida & Co geführt. Selbst in den abgelegenen Gemeinden im Elbsandsteingebirge ist der Begriff einer Nazi-Ideologie nicht ansatzweise ein Thema gewesen,
-ausgenommen bei den realitätsfernen Berliner Elfenbeinturm Prinzen, welche in diesem Land noch nicht solange "einwohnen" wird ein Missionierungsbedarf gesetzlich verordnet und oktroyiert. Allein dafür sollen Mehrheiten rekrutiert werden. Ein Schelm, wer Böses denkt - ein Land was sich noch zur "Freiheit" bekennt - Sachsen.

13:27 | Welt: 860.000 Menschen in Deutschland haben keine Wohnung

Weniger Sozialwohnungen und steigende Mieten: Nach einer neuen Schätzung können sich weniger Menschen als früher in Deutschland eine Wohnung leisten – dazu kommen noch Flüchtlinge. Ein Teil wird obdachlos.

 

12:41 I jw: Familienzusammenführungen? Ja, aber bitte in Syrien!

Der Krieg in Syrien gegen die Terrorbande Islamischer Staat und alle anderen Islamfanatiker ist praktisch beendet, aber die Jamaika-Parteien CDU/CSU/GRÜNE/FDP schwafeln im Rahmen ihrer Sondierungsgespräche jetzt doch tatsächlich von Familienzusammenführung bei uns in Deutschland. Das sind nicht nur Realitätsverweigerer und politische Traumtänzer, sondern auch noch massive Gefährder der inneren Sicherheit unseres Landes.

Schätze, der Claudia R. wird diese Forderung nicht gefallen. Klingt nach Recht auf Hausverstand. HP

17:13 | Leser Kommentar:
Ich würde alle die hier rumlaufen und sich als Syrer ausgeben genau dorthin schicken. Die können dann dort das Land wieder aufbauen, Leben im muslimischen Kulturkreis und das Wetter in Damaskus ist besser als in Düsseldorf. Ich glaube zwar nicht dass ein Assad jedem Rückkehrer ein haus, ein Mercedes und ein iPhone spendiert aber Syrien wird bunt werden, wenn als ScheinSyrer dort einlaufen.

09:34 | ET: „Recht auf Familie ist Grundrecht“ – Roth: Kein Ja der Grünen zu Aussetzung von Familiennachzug

"Das Recht auf Familie ist ein Grundrecht, und das gilt natürlich nicht nur für die deutsche Familie", sagt die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth.  In der Flüchtlingspolitik sind Union und Grüne weiter auf Kollisionskurs. Die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth schloss ein Ja ihrer Partei zur weiteren Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz am Dienstag im ARD-„Morgenmagazin“ aus. „Das Recht auf Familie ist ein Grundrecht, und das gilt natürlich nicht nur für die deutsche Familie“, sagte sie.

Die Roth hat des pöse Wort gesagt ... die Roth hat es tatsächlich gesagt..... "Familie" .... ohhhh mein Gott. TS

12:10 | Die Zecke:
 Es sei denn, der Vater ist Deutscher und hat "verquere" politische Ansichten, die er auch laut äußert. Dann steht ganz schnell das Jugendamt vor der Tür und reißt eine intakte Familie gegebenenfalls schneller auseinander, als man gucken kann. Also, liebe Claudia, ein bißchen mehr Differenzierungsvermögen, bitte. Grundrechte haben und Grundrechte behalten sind zwei Paar Schuhe.

08:45 | qpress: QWERTZ Tastaturen bekommen Merkel-Raute

Die Manipulation der digitalen Welt soll, nach dem Netzwerk Durchsetzungsgesetz (kurz NetzDG), um attraktive Elemente ergänzt werden, damit den Leuten der Spaß an ihrer vollständigen Kontrolle nicht abhandenkommt. Es geht darum, Virtualität und Realität weiter miteinander zu harmonisieren. Besonders krass fällt dieser Unterschied in den Elfenbeintürmen unserer Regenten aus. Ihnen wird eine Realitätsferne nachgesagt, die bereits jenseits von gut und böse ist. Als mächtigste Elfenbeinturm-Bewohnerin der Welt gilt Angela Merkel. Sie ist quasi der Dreh und Angel(a)punkt besagter Harmonisierungsaktion.

06:47 | FAZ: CDU-Innenexperte: „Drängen der Grünen“ nicht nachgeben

Nächster Streitpunkt bei den Jamaika-Sondierung: Der CDU-Innenexperte Schuster warnt, das Ziel der Zuwanderungsbegrenzung sei gefährdet. Der Grund: die Grünen. Der CDU-Innenexperte Armin Schuster sieht das Unionsziel der Zuwanderungsbegrenzung in den Jamaika-Sondierungen als gefährdet an. „Wenn wir auf Drängen der Grünen den Familiennachzug uneingeschränkt ermöglichen, werden wir um Zurückweisungen an den Grenzen nicht herumkommen“, sagte der Obmann der Unionsfraktion im Innenausschuss des Bundestags der Zeitung „Die Welt“

13.11.2017

19:43 | ET: Jamaika-Parteien: Einkommensgrenze für Spitzensteuersatz soll angehoben werden

Union, FDP und Grüne erwägen laut einem Bericht des Düsseldorfer „Handelsblatts“ neue Steuersätze für Bezieher hoher Einkommen. Damit könnten Entlastungen für untere und mittlere Einkommen gegenfinanziert werden, berichtete das Blatt am Montag unter Berufung auf Teilnehmer der Jamaika-Sondierungsverhandlungen.

 

19:25 | contra: Jamaika-Sondierungen lassen CSU absacken

Eine neue Umfrage in Bayern zeigt ein trostloses Bild für die CSU: Sie sackt dramatisch ab. Die AfD käme demnach auf 11 Prozent. Doch wie tief wird sie erst bei einer Jamaika-Regierung fallen?

Die CSU darf wohl bei den Landtagswahlen nächstes Jahr mit einem Wahldesaster rechnen. Straften die Bayern ihre "Staatspartei" bereits bei der Bundestagswahl mit 39 Prozent der Stimmen ab, so würden sie jetzt sogar nur noch 36 Prozent wählen. Für die Landtagswahl sieht es mit nun 38 Prozent der Stimmen in der aktuellen Forsa-Umfrage nicht besser aus – konnten die Christsozialen bei der letzten Landtagswahl doch mit 47,7 Prozent die absolute Mehrheit zurückerobern.

 

17:45 | Welt: „Wieder weiter auseinander als davor“

Wenige Tage vor dem geplanten Ende der Sondierungen bei der Konsenssuche nur mühsam voran. Aus den Gesprächen wurden weiter große Probleme unter anderem beim Klimaschutz gemeldet.
Am Donnerstag wollen die Verhandlungsführer entscheiden, ob die Grundlage für Koalitionsverhandlungen gegeben sind. 

13:20 | SZ: Wo sie hoffen, streiten, leiden

Beim Versuch zusammenzufinden, kommen Union, FDP und Grüne auf manche kreative Idee. Doch daneben stehen Vorschläge, die einfach nicht zusammenpassen. Ein Überblick. Irgendwann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird es eine Entscheidung geben. Dann wollen die Spitzen von Union, Liberalen und Grünen entscheiden, ob es was wird oder sie sich nach vier Wochen Flirt wieder trennen.
 

12:30 | Publico: Das nächste Schlachtfeld

Politiker von CDU, Grünen und SPD würden gern das Wahlrecht auf Ausländer ausdehnen. Gelingt der Plan, dann würde sich das Land stärker ändern als durch die Migrationswelle. In den Verhandlungen der Jamaika-Koalitionäre geht es besonders heftig beim Thema Migration zu: Darf es eine Obergrenze geben? Wie viel Familiennachzug verkraftet das Land? Im Schatten dieser Auseinandersetzung formieren sich Politiker eher linker Parteien für eine Debatte, die in den nächsten vier Jahren aufbrechen und Deutschland möglicherweise noch mehr verändern dürfte als die Einwanderungswelle seit 2015. Es sind Vorstöße, die bis jetzt fast ausschließlich aus der zweiten und dritten Reihe unternommen werden

Leser Kommentar:
Im Sinne des Bevölkerungsaustauschs nur konsequent und nicht anders zu erwarten gewesen.  Verräter at Work!

10:04 | unbestechlichen: Petry-Interview: Ihre neue Partei, schwere Drohungen & Personenschutz wegen unzufriedener AfD-Anhänger

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry steht unter Polizeischutz. „Es gibt nun nicht mehr nur von links, sondern auch von enttäuschten AfD-Anhängern viele Drohungen ich stehe ständig unter Personenschutz und kann nicht alleine zum Einkaufen gehen.“ sagte sie dem Tagesspiegel.

12:14 | Leser Kommentar: 
Zuerst führt sie teile vom Volk vor und jetzt jammert sie.  Zahlen muss das Volk Schutzgeld zahlen für diese Person.

08:20 | Welt: Partei-Vize hört auf – SPD ist bereit für Neuwahlen

20,5 Prozent – die Bundestagswahl war für die SPD ein Debakel. Nun stellen sich die Genossen personell neu auf. Parteichef Schulz warnt derweil vor „faulen Jamaika-Kompromissen“ und spricht der CDU jegliche Bedeutung ab.

Neuwahlen wäre super, wenn es nicht passt ... nochmals Neuwahlen und nochmal ... solange bis es passt. Es ist wie bei Hobbytischler .... "Ich hab das Brett schon dreimal abgeschnitten und trotzdem ist es noch immer zu kurz." TS

06:30 | FAZ: „Jürgen Trittin ist echt eine coole Socke“

Die CDU will in den Koalitionssondierungen auf die Grünen zugehen. Unterhändler Jens Spahn bietet einen Kompromiss beim Familienzugang an – und äußert sich begeistert über seinen grünen Konterpart.

Ist doch erfreulich das Jens Spahn den Trettin als Socke empfindet, warum wechselt er nicht gleich die Partei .... dann wären es dann zwei Socken. Nur so jetzt am Rande ... was hat das jetzt Deutschland gebrach? TS

11:32 | Leser-Kommentare
(1) Und dieser Herr Spahn soll also die Zukunft der CDU sein? Na Danke schön, dann kann ich auch gleich die Maoistische Partei Deutschland wählen, wenn er sich mit Trittin so gut versteht (in der Partei war Trittin früher mal, soviel ich weiß, als es die Grünen noch nicht gab).
Wenn es also zur Jamaika-Koalition kommen sollte, bleibt nur zu sagen: "Ave Merkel. Morituri te salutant." (Sei gegrüßt, Merkel. Die Totgeweihten grüßen Dich.)

(2) Nun, es bringt den Deutschen weiterhin massive Kosten und die Umvoljubg schreitet weiter voran.
Und.... die „Menschen mit dem Hausausweis“ für den Bundestag sind eindeutig in der Mehrheit, um nun den Rest zulasten der Deutschen zu lenken.

12.11.2017

20:10 | FAZ: „Wir arbeiten in Berlin nicht nach dem Lustprinzip“

Wird Deutschland künftig von einer Jamaika-Koalition regiert? Bayerns Innenminister weiß nicht, ob es für das Bündnis reicht. Im FAZ.NET-Interview spricht Joachim Herrmann über seine Beziehung zu den Grünen – und die Personaldebatte in der CSU.

19:25 | ET: Sondierungen: FDP und Grüne erhöhen Druck auf Unionsparteien

Zum Auftakt der mutmaßlich letzten Woche der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition erhöhen FDP und Grüne den Druck auf die Unionsparteien. Vor einem Treffen der Parteiführungen von CDU, CSU, FDP und Grünen am Sonntag sagte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner der F.A.Z. (Montagsausgabe) mit Blick auf eine mögliche Einigung bis zum Donnerstag, er sei inzwischen optimistischer: „Aber sicher bin ich noch nicht.“ Als Grund führte Lindner an, dass Grüne und FDP sich beim Verbrennungsmotor und beim Euro-Rettungsschirm zwar von Maximalpositionen verabschiedet hätten, die keine Chance auf Umsetzung gehabt hätten.

18:33 | Welt: Özoguz und Uekermann konkurrieren um die Macht

Immer mehr spricht für eine Wiederwahl von SPD-Chef Schulz. Die Integrationsbeauftragte Özoguz will ihren Vizeposten verteidigen – doch auch die scheidende Juso-Chefin Uekermann tritt an. Bei den Männern ist ebenfalls Bewegung.

16:45 | JF: Richtungsdebatte in der Union - Wir brauchen mehr Streit in der Union - Wir brauchen mehr Streit

Die Union hat bei der Bundestagswahl 8,5 Prozent der Wählerstimmen an FDP und AfD verloren. Ein solches Ergebnis verlangt eine schonungslos ehrliche Wahlanalyse. Auf der Suche nach Gründen derjenigen, die sich von der Union abgewandt haben, höre ich viele von ihnen Sätze sagen wie: „Wir haben zu viele Asylbewerber im Land, und abgelehnte Asylbewerber werden nicht konsequent genug abgeschoben“, „Wir fühlen uns zunehmend unsicher im öffentlichen Raum“ oder „Ihr müßt mehr für bezahlbaren Wohnraum, für die Verkehrsinfrastruktur und für die Sanierung von Schulen tun.“

 

16:27 | ET: FDP-Vize Kubicki erträgt Jamaika-Sondierung manchmal nur mit Alkohol – und wird zum Merkel-Fan

FDP-Vize Wolfgang Kubicki erträgt die Sondierungsverhandlungen manchmal nur mit Alkohol. Zudem meinte er: "Allmählich werde ich zum Fan von Angela Merkel und ihrem wunderbar trockenen Humor."

 

12:33 | tichy: Ursula von der Leyen könnte Nato-Generalsekretärin werden 

Dem Spiegel reicht die Begründung: „Noch nie stand eine Frau als Generalsekretärin an der Spitze der Nato.“ Nun ja, wenn das ein Kriterium ist, dann hat sogar von der Leyens Nach-Nach-Folgerin als Familienministerin, Manuela Schwesig (SPD), gute Chancen.

Die steile Karriere einer modernen Powerfrau? P 

18:23 | Leser Kommentar:
Die hat unter Beweis gestellt, daß sie für jede Schandtat zu haben, und damit voll qualifiziert ist.

18:32 | Leserinnen Kommentar:
Da haben wir ja noch Hoffnung, dass die Nato kampfunfähig wir. Wer unfähig ist wird wie gewohnt nach oben gelobt. Wo sind unsere Eliten.

09:21 | ET: Trittin: Bisherigen Jamaika-Sondierungen sind ernüchternd – „Für die Grünen steht es 0:10“

Diese Sondierungs-Woche sei für die Grünen ernüchternd gewesen, meinte Trittin. Von dem Grünen-Zehn-Punkte-Programm sei noch kein einziger Punkt umgesetzt, so der Grünen-Politiker weiter. Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat vor der entscheidenden Woche der Jamaika-Sondierungen eine kritische Bilanz bisheriger Verhandlungsfortschritte gezogen.

18:04 | EriWahn - zum Ligaspiel:
0:10 gegen die Grünen ... damit liegt Deutschland schon mal mit 1:0 vorne!
 

08:41 | ET: Emnid: Union fällt mit 30 Prozent auf Sechs-Jahres-Tief – AfD bei 13 Prozent

Zur Endphase der Jamaika-Sondierungen fällt die Union in der von Emnid gemessenen Wählergunst auf ein Sechs-Jahres-Tief. Nur noch 30 Prozent würden demnach derzeit CDU/CSU wählen.  Zur Endphase der Jamaika-Sondierungen fällt die Union in der von Emnid gemessenen Wählergunst auf ein Sechs-Jahres-Tief. Nur noch 30 Prozent würden laut Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, derzeit CDU/CSU wählen. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche und der niedrigste Stand seit Oktober 2011.

08:08 | Focus: Unklare Zahlengrundlage: Umstrittene Asyl-Formel birgt eine große Gefahr für Jamaika

Würden 60.000 kommen oder mehr als eine Million? Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz ist einer der Hauptstreitpunkte der möglichen Jamaika-Partner in Berlin.
Das Thema ist so zentral, dass daran sogar die Bildung einer Koalition scheitern könnte. Die Debatte wird dadurch erschwert, dass mit so vielen unterschiedlichen Zahlen agiert wird. Würde jeder Flüchtling mit diesem eingeschränkten Schutzstatus durchschnittlich 0,3 Angehörige nach Deutschland holen, 1,2 oder gar viel mehr?

.. eine Messlatte ist die durchschnittliche Geburtenrate:  Israelnetz:  Geburtenrate: Jüdische und arabische Kinder gleichauf

....   Im Durchschnitt bekamen im vergangenen Jahr jüdische und arabische Frauen 3,13 Kinder, zitiert die Online-Zeitung „Times of Israel“ den Bericht. Im Jahr 2000 sah das anders aus: Da lagen arabische Frauen bei durchschnittlich 4,3 Kindern und jüdische Frauen bei 2,6. Über die Jahre hätten sich die Raten stetig angeglichen. Die Geburtenrate in Deutschland lag im Vergleich dazu im Jahr 2015 bei 1,5 Kindern – ein Höchstwert, der seit 33 Jahren nicht mehr erreicht wurde.

11.11.2017

14:55 | FAZ: Jamaika plant soziale Wohltaten

Die Steuer- und Beitragsquellen sprudeln. Das nutzen die möglichen Koalitionspartner. Sie planen viel Geld für Pflege, Gesundheit und Rente. Wer soll das zahlen? Unmittelbar nach der neuen Steuerschätzung mit erwarteten Zusatzeinnahmen in Milliardenhöhe haben die Unterhändler für eine Jamaika-Koalition erste konkrete Ausgabenprojekte verabredet.

Es ist immer leicht nicht-erarbeitetes Vermögen auszugeben ..... wie macht man in Deutschland ein kleines Vermögen ... indem man vorher ein großes hatte. TS

Die lockige Zecke:
Oooohhh, lieber TS, das ist nun wirklich kein deutsches Problem, sondern das Problem eines jeden Sozialstaates, also auch das Österreichs. Also bitte Vorsicht beim Wühlen im Vogelsand, es könnten eigene Leichen hervorkommen.

... liebe Zecke, ich habe eine güldenen Vogelsand ... warum soll ich wühlen? TS

Die Zecke:
Weil's güldener Treibsand ist. Hast Du früher nicht Winnetou "Der Schatz im Silbersee" gesehen? Kulturbanause.

Nein leider, ich hatte von meinem 2 bis zum 15 Lebensjahr Fernsehverbot..... weil ich so brav war! TS

14:31 | Focus: Stundenlange Verhandlungen umsonst: Grüne verbummeln wichtiges Protokoll

Viele Bürger verfolgen die Sondierungen der möglichen Jamaika-Partner mit Ungeduld. Jetzt wurde bekannt, dass eine Computerpanne der Grünen zu einer weiteren Verzögerung führte – und dazu auch noch Misstrauen bei FDP-Chef Christian Lindner schürte. Über den Vorfall berichtet der „Spiegel“. Demnach hatte die Bundestagsfraktions-Chefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, am Montagabend ein wichtiges Protokoll verfasst. Darin habe gestanden, auf welche Punkte sich die Partner in der entscheidenden letzten Phase der Sondierungen konzentrieren wollten. Als der FDP-Chef die Grünen-Frau gebeten habe, die Datei herumzuschicken, sei diese aber plötzlich weg gewesen, so der „Spiegel“ weiter.

Die Grünen sind die Grünen und die haben immer Recht. Entzückend finde ich Geschichte von Mutti ... immer wenn die Kinder streiten .... Glöckchen.... Glöckchen .... Glöckchen .... Glöckchen..... Göckchen... TS

16:13 | EriWahn:
EDV für Theologen mit dem ersten Modul "Dateien öffnen, Dateien speichern" war in den 80ern erst für höhere Semester vorgesehen. Nachdem die Göre Eckardt aber schon bald gemerkt hat (genaue Semesterzahl ist Staatsgeheimnis), daß so ein Studium doch ziemlich anspruchsvoll ist, und in Deutschland „was mit Politik“ der einzige zugelassene „Beruf“ ist, bei dem man auch ohne irgend eine Ausbildung so richtig absahnen kann, hat Sie den Teil der Vorlesungen leider nicht mehr genossen. Und für so was dürfen wir bald einen ministrablen Dienstwagen bezahlen …

12:05 | mm-news: Grüne geil auf 3 Ministerposten  

Grüne schielen auf die Ressorts Umwelt, Agrar und Verkehr

Die Grünen wollen sich in möglichen Koalitionsverhandlungen die Ressorts Umwelt, Agrar oder Verkehr angeln. Das sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann der "Bild-Zeitung".
"Das sind die Ressorts, die wir im Auge haben." Der Klimaschutz stünde bei den Grünen "an erster Stelle", sagte Kretschmann. "Nicht, weil das unser Steckenpferd ist, sondern weil es eine Menschheitsfrage ist."

Und weiter: "Wenn wir den Klimawandel nicht in den Griff bekommen, wird es mit dem Planeten abwärts gehen." Die Grünen seien diejenigen, die garantieren, dass das ganz oben stehe auf der Agenda und darum sei es wichtig, dass sie bei so einem wichtigen Kernthema "nachher bestimmen, was da geht", so Kretschmann zu "Bild".

 

10.11.2017

19:40 | jouwatch: Nach dem G-20-Krawallen: Berlins SPD-Innensenator stellt Telefonüberwachung von Linksextremisten komplett ein

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) soll das ihm unterstellte Landesamt für Verfassungsschutz angewiesen haben, die Telefonüberwachung von Linksextremisten nach den schweren Krawallen beim G-20-Treffen in Hamburg vollständig einzustellen. Warum sollte man auch Linksextreme überwachen lassen, die man mit Steuergeldern päppelt und fördert?

..Verständlich, warum so ein Aufwand. Man trifft sich doch sowieso ständig und da kann man es auch mit der SPD bereden. TS

18:27 | ET: Fast drei Viertel der Bayern für Rücktritt von Horst Seehofers

72 Prozent der Bayern und eine klare Mehrheit der CSU-Anhänger von 61 Prozent sind für einen neuen Ministerpräsidenten, sie plädieren für einen Rücktritt von Horst Seehofers als Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender.

Ja und jetzt weiter? Die Bayern wollen Seehofer nicht ... Seehofer mag jetzt die Bayern nicht mehr.... und? TS

18:01 | Focus: Grüne steigen aus? Große Koalition ohne Merkel? Gerüchteküche in Berlin brodelt

Die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition sind zäh und zehren an den Nerven - bei den Beteiligten wie bei der Bevölkerung. Das ist guter Nährboden für viele Gerüchte. Doch am Ende ist klar, wie die Verhandlungen ausgehen müssen.

Der Focus ... der deutsche Locus, vermittelt gerade seinen Schlaflesern .... Mutti ist gefährdet und in Jawasimmer scheint die Sonne nicht. Wenn wirklich einer glaubt, die Grünen würden diese Forderung stellen, ist jetzt schon voll bekifft. Mutti und verdrängen, die Grünen sind so geil auf die Regierungsmitwirkung, dass sie sogar den Teufel persönlich akzeptieren würden. Die FDP hat ebenfalls nicht das Rückgrad etwas zu ändern, aber im liegen kann man schwer umfallen ... aber die schaffen es auch noch. Also Bitte ... keine Neuwahlen, keine Mutti muss weg oder sonstige Szenarien. Merkel ist das alles sowas von egal, die Lulud alle solange ein bis sie fertig sind .... dann gibts Kakao, Lulu und Bett. TS

 

16:25 | ET: Integrationsbeauftragte der Länder für Familiennachzug – keine Belastung sondern „Integrationsmotor“

"Wir verstehen den Familiennachzug nicht als Belastung, sondern als Motor der Integration", so Bremens Landesintegrationsbeauftragte Silke Harth.

16:22 | focus: Zwei Bundeswehrsoldatinnen auf Truppenübungsplatz vergewaltigt 

Zwei 18 und 22 Jahre alte Bundeswehrsoldatinnen sind auf dem Truppenübungsplatz Todendorf im schleswig-holsteinischen Lütjenburg vergewaltigt worden. Die Polizeidirektion Kiel bestätigte einen entsprechenden Vorfall.
Ein 29 Jahre alter Soldat sei in der Nacht zum Freitag in Gewahrsam genommen worden. Alle seien alkoholisiert gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Noch ein Feind in den eigenen Reihen jetzt beim Bundeswehr?  P

17:47 | Sputnik: Tag der Rechtsschutzorgane: So sieht der Alltag der Ordnungshüter in Russland aus

10:57 | bi: In Deutschland gibt es einen bedenklichen Investitionsstau, der die Zukunft des Landes gefährdet

Schulen müssen in Deutschland saniert werden und auch in die Infrastruktur muss dringend investiert werden. Dafür hat der Bund den Ländern 3,5 Milliarden Euro für Wohnungsbau, Kinderbetreuung, für Schulen und die Verbesserung der Infrastruktur der Kommunen zur Verfügung gestellt.

Natürlich gibts keine Investitionen. Die Regierung hat beschlossen, dass Deutschlands Zukunft in der Zukunft von angeblichen Syrern, die allesamt ihren Pass verloren haben und am 1.Jänner geboren sind, liegt. Da hat man halt kein Geld mehr für Autobahnen. Apropos Autobahnen: musste gester wieder über deutsche Highways - Staus ohne Ende. Heute gehts aber endlich in den Osten des Landes. Da führen total geile, ziemlich leere Strassen durch die "blühenden Landschaften". Entspannung pur - gemessen an die A8, A3 und die Strassen im Pott! TB

13:01 | Eri Wahn:
Bachheimer.com jetzt auch mit Fakenews? Ich bin enttäuscht! Investitionsstau? Blödsinn! Wir haben gerade diese Woche wieder ca. 217 Millionen € für die Rettung der Welt investiert: 117 Millionen € als „technischer Ausrichter“ der Weltklimakonferenz mit ca. 25.000 Teilnehmer, die wohl nicht nur durch die Vergasung ihrer geistigen Fürze anreisen konnten; 100 Millionen € hat die Quoten-Lesbe Hendricks für die „Entwicklungsländer“ aus unser aller Portemonnaie locker gemacht, um die Auswirkungen des „Klimawandels“ zu bewältigen. Nebenbei ist die Dämin nur noch geschäftsführend im Amt!

Also lieber Blödmichel, am Montag pünktlich zum Schichtbeginn wieder auf der Matte stehen: Es gibt noch so viel Investitionen, mit dem wir die Welt retten können! Die müsst Ihr dann leider aber auch erwirtschaften … „Investitionen“ für die Rettung der Welt, Schulruinen oder Schlaglöcher in Deutschland sind schließlich Teil des modernen Ablasshandels: Die marode Infrastruktur ins Auge springet, die Erbsünden-Seele an der Himmelpforte klingelt!

 

08:14 | ET: Umfrage: Zustimmung zu Jamaika-Bündnis fällt um 12 Prozentpunkte

Rund drei Wochen nach Beginn der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition sinkt laut dem ARD-„Deutschlandtrend“ unter den Wählern die Zustimmung zu einem solchen Bündnis.

3 Wochen Jamaika - wer hält das schon aus! Jamaika-Leben? Mit deutscher Genetik? Unmöglich! TB

08:02 | Handelsblatt: Klare Mehrheit für Rückzug Seehofers

Laut ARD-Deutschlandtrend ist eine große Mehrheit der Deutschen für einen Rückzug des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer aus der Politik. Seehofer steht wegen des schlechten CSU-Wahlergebnisses in der Kritik. Eine Mehrheit der Deutschen plädiert für einen Rückzug von CSU-Chef Horst Seehofer aus der Politik. In einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des ARD-Deutschlandtrends vertraten 62 Prozent der Befragten die Ansicht, dass sich Seehofer nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen von seinen Ämtern zurückziehen sollte.

Seehofer hat das Charisma eines Mannes neben Merkel oder auch schön umschrieben ...... "Pantoffelheld". TS

09.11.2017

Gedenktag

09:06 | chronikdermauer: 9. November 1989

Günter Schabowski gibt auf der internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin die neue Reiseregelung bekannt; Aufnahme 9. November 1989
18.50: Internationale Pressekonferenz am 9. November 1989 in Ost-Berlin: Günter Schabowski, seit dem 6. November Sekretär des ZK der SED für Informationswesen, gibt die neue Reiseregelung bekannt. Auf die Frage eines Journalisten, wann die Regelung in Kraft treten soll, antwortet er: "Ab sofort, unverzüglich!"

9.11 hats nicht erst seit 2001 Bedeutung! TB

09:09 | t-online: Heute vor 79 Jahren verwüsteten Nazi-Schergen Synagogen, Läden und Häuser von Juden

Spätestens ab der sogenannten "Reichskristallnacht" sah jeder Deutsche, der nicht wissentlich die Augen verschloss, dass brutaler Rassismus und Antisemitismus staatlich organisiert waren. Auf der Website des Deutschen Historischen Museums können Sie die Ereignisse des 9. November 1938 nachlesen.

Allgemein

20:02 | ET: Infratest-Umfrage: Union kommt nur noch auf 30 Prozent Zustimmung

In der aktuellen Umfrage der ARD kommen CDU und CSU auf 30 Prozent, die SPD erreicht 21 Prozent. Über die Hälfte der Wähler findet eine "Jamaika-Regierung" weniger gut. Die Union lässt laut einer Umfrage von Infratest dimap in der Wählergunst nach, Grüne und FDP legen hingegen leicht zu. Im „Deutschlandtrend“ für die ARD-„Tagesthemen“ verlieren CDU/CSU zwei Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat und kommen nun auf 30 Prozent.

... wenn es sich so weiter entwickelt .... darf Frau Weidel die CDU /CSU als Juniorpartner akzeptieren und Mami ist in Pension. TS

19:22 | JF: Weidel: „Wir würden Schwarz-Gelb tolerieren – ohne Merkel!“

 

Die AfD im Bundestag könnte sich vorstellen, eine schwarz-gelbe Minderheitenregierung zu tolerieren. Unter einer Bedingung: Angela Merkel (CDU) dürfe nicht Kanzlerin werden. Das sagte AfD-Fraktionschefin Alice Weidel im Gespräch mit JF-TV.

Aber auch einen weiteren Urnengang scheue ihre Partei nicht, unterstrich Weidel: „Wir haben keine Angst vor Neuwahlen.“ Daß es dazu komme, glaube sie allerdings nicht. „Angela Merkel will Jamaika“, zeigte sich die AfD-Politikerin sicher. Vor allem wolle sie das Bündnis mit den Grünen. Denn: „Angela Merkel ist grün.“

 

15:29 | FAZ: 734 Milliarden Euro Steuereinnahmen für den Staat

Bund, Länder und Kommunen können im laufenden Jahr mit 734,2 Milliarden Euro an Steuereinnahmen rechnen. Das sind 1,8 Milliarden mehr als noch im Mai angenommen.

08:06 | Welt: „Jamaika“-Geheimpapier umfasst 125 Punkte

Die Vorsitzenden von CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich auf Bearbeitungskatalog in zentralen Themenblöcken geeinigt.  In zwölf Ober-Punkten sind die wichtigsten Anliegen der vier möglichen Partner eingeflossen. Damit zeichnen sich auch die schwierigsten Themenkomplexe ab.

Ein "Geheimpapier" welches plötzlich .... aber sowas von plötzlich auftaucht. Es umfasst die schwierigsten Themenkomplexe, da drängt sich doch der Verdacht auf, die Deutschen sind unregierbar, sie stemmen sich gegen jede Veränderung. Die zukünftige Regierung versucht einen Kompromis mit diesem schwierigen Volk zu finden. Übrigens es ist eine Nebenkriegsschauplatz .... Mutti macht sowieso was sie will. TS

08.11.2017

18:44 | Focus: Nicht nur Polizei: So infiltrieren arabische Clans Schaltstellen der deutschen Justiz

Nach den Vorwürfen gegen die Berliner Polizeiakademie fordert der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Konsequenzen. Dort laufen Ermittlungen gegen einen Schüler, der einem kriminellen libanesischen Clan nahestehen soll.

siehe auch:  Arabischstämmige Praktikantin schnüffelte in Berliner Polizei-Computer

 

08:23 | geolitico: Was Wagenknecht Merkel voraus hat

In vielen Fragen sind die Jamaika-Verhandlungen festgefahren. Die CSU leugnet, dass jeder Flüchtling wertvoll für unser Land ist; die FDP leugnet, dass sie Merkel vor einen Untersuchungsausschuß zerren wollte; und die Grünen leugnen einfach den Einfluss der Sonne auf das Klima. Die Kanzlerin will die widerspenstigen Enden zusammenbinden. Aber wie will sie das anstellen? Und vor allem, wann werden eigentlich die wirklich drängenden Fragen behandelt?

Was sie der Truller voraus hat? Sie hat - obwohl links - bisher weniger zerstört als die vermeintilich nicht-linke Kanzlerin! Ein Conundrum! TB

10:04 | Der Musikant
....also...das Optische...das Aussehen ist unter den Tisch gefallen....die Wagenknecht schlägt kleidungsmäßig und in der Anmut der Bewegung die Trulla um "Längen" wenn nicht um Lichtjahre....aber da kann 's nichts dafür, die Trulla, dass ihre anmutigen Vorfahren vermutlich im Mittelalter auf dem Scheiterhaufen als "Hexen" verglühten....(Veredelungstheorie in der Fortpflanzung bei Kühen).....

06:33 | Welt: Bei der Sondierung beginnt die Zeit der Biegsamkeit

Eben noch kompromisslos, plötzlich nicht mehr auf Maximalziele aus: Die Grünen üben sich in ungewohnter Kompromissbereitschaft. Und die Liberalen gestehen ein, dass aus der großen Steuerreform nichts wird. Die Uhr tickt. „Es sind jetzt noch faktisch neun Tage, die wir Zeit haben zu verhandeln. Dann ist Abgabetermin“, bilanzierte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Dienstag den Stand der Jamaika-Sondierungen. „Und dann kann man schauen, ob das Haus gebaut werden kann.“

... mit Biegsamkeit und Eleganz wird das Wahlvieh verraten. TS

11:01 | Leser-Antwort auf den Kommentar von TS von 06 33 h
„mit Biegsamkeit und Eleganz wird das Wahlvieh verraten. TS“
Das ist viel zu sanft ausgedrückt!Biegsamkeit ist die Voraussetzung für Korruption!!!!!!!

07.11.2017

20:13 I Der Hausphilosoph mit neuen Fantastilliarden, Deutschland

 

Die Target2 Forderung Deutschlands sind im Oktober im Vergleich zum Vormonat um € 30,4 Mrd. gesunken, wunderbar! Könnte man meinen, im Vergleich zum Vorjahresmonat ging es um weitere € 140,4 Mrd. bergauf auf aktuell € 848 Mrd..
Andererseits, unter „abschreiben“ verstehen die meisten ohnehin nur eine Eposiode aus der Schulzeit…….

Zum Hintergrund:
„Target2 Salden sind Ausdruck der Zahlungsbilanz, sie entstehen im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr innerhalb der Eurozone, via dem Target2 Zahlungssytem und beinhalten Leistungsbilanz (Waren, Güter, Dienstleistungen) und Kapitalbilanz (Finanztransaktionen). Überweisungen mittels dem Target2 Zahlungssystem werden nur über Zentralbankgeld (ZBG) abgewickelt. Fließt einem Bankensystem einer Volkswirtschaft der Eurozone mehr ZBG über das Target2 Zahlungssystem zu als ab, entsteht ein positiver Target2 Saldo, fließt mehr ZBG ab als zu, ein negativer Target2 Saldo.“

Quelle/Daten: querschuesse.de

 

 

 

19:49 | Sputnik: „Viele halten es nicht mehr aus“: Schülerin packt über Zustände an Polizeischule aus

„Alles noch schlimmer“: Nach dem Skandal an der Polizeiakademie in Berlin-Spandau spricht eine Schülerin gegenüber dem „Berliner Kurier“ Klartext über die Zustände an jener Lehranstalt und die Probleme, mit denen sie und die Ausbilder tagtäglich konfrontiert werden.

18:31 | handelsblatt: Strafbefehl gegen Sparkassenpräsident

Die Staatsanwaltschaft München hat gegen Georg Fahrenschon einen Strafbefehl erlassen. Der Vorwurf: Steuerhinterziehung. Das könnte seine für Mittwoch geplante Wiederwahl als Sparkassenpräsident gefährden.

Die CSU Personaldecke wird immer dünner und dünner. KO

16:48 | ET: Grotesker Umzug: Kommunisten rollen mit russischem Panzer durch Berlin

Mitglieder sozialistischer Jugendgruppen und Gewerkschaften zogen am Sonntag mit einem russischen Panzer durch Berlin. Aus Lautsprechern tönte dabei die Internationale. 100 Jahre Oktoberrevolution: anlässlich dieses historischen Ereignisses zogen am Sonntag einige kommunistische Demonstranten mit mehreren Wagen durch Berlin, berichtet die „BZ“. Twitter-Nutzern zufolge waren nur rund 30 Aktivisten bei der Demo dabei – 200 waren angemeldet.

10:02 | jouwatch: Fällt Seehofer fällt Merkel fällt Jamaika

Die bayrische Junge Union mag im Kern auch nur eine Vereinigung von jungen Politkarrieristen sein. Doch immerhin oder gerade deshalb hat der CSU-Nachwuchs erkannt, was seit dem Abend des 24. September 2017 offensichtlich ist: Horst Seehofer „haben fertig“. Der Sozialpolitiker aus Ingolstadt wehrt sich gleichwohl trotzig und zäh gegen den Abstieg von der Macht. Und er kann immer noch darauf hoffen, von keinem der in Lauer liegenden Kandidaten auf seine Nachfolge offen herausgefordert zu werden. Doch seine beste Verbündete ist nun ausgerechnet Angela Merkel.

Eine Kettenreaktion, welche die Ketten der Versklavung durch Bevormundung "wir müssen", "wir dürfen nicht", "wir schaffen das" abstreifen könnte! Neuwahlen! TB


06:25
 | FAZ: Grüne kompromissbereit bei Kohle und Verbrennungsmotor

Mit einem Verzicht auf ein auf 2030 festgelegtes Ende des Verbrennungsmotors gehen die Grünen einen großen Schritt auf Union und FDP zu. Auch der Kohleausstieg könnte weiter aufgeschoben werden

08:37 | Kommentar
„Man darf die Parteien nicht nach der Wahl dran messen, was sie vor der Wahl gesagt haben, das ist unfair“  - Hauptsache ran an die Töpfe!

In Österreich waren - vor allem die Wiener - Grünen wenig kompromissbereit und anscheinend trotzdem an den Töpfen (Heumarkt). Hat sie umgebracht! TB

16:30 | Leser Kommentar:
... halten aber weiter an ihren Kernforderungen fest: Familien zerstören, Kinder-früh-streicheln, Umvolkungsbeschleunigung, Deutschland hassen und deindustrialisieren!

06.11.2017

20:06 | FAZ: Merkels Machtwörtchen

Um Druck bei Streitpunkten auszuüben, lassen die möglichen Jamaika-Koalitionäre immer häufiger das Stichwort „Neuwahlen“ fallen. Die Bundeskanzlerin hält das für dumm – und gibt außerdem ein Datum für das Ende der Sondierungen bekannt.

Was wäre die Alternative zu Neuwahlen? 2018 gibt es Wahlen in Bayern, sollte die CSU die absolute Machtposition verlieren und das wird sie, sofern nicht eine fundamentale Änderung in der Politik eintritt, wird spätestens dann die Regierung fallen. Die FDP kann als "Liberale Partei" (b.com Leser verstehen unter liberal etwas anderes ... aber wie soll man die FDP sonst benennen ...) kann und darf den Finanzminister nicht den Grünen überlassen, doch tut sie sich dieses Amt (ohne Würde) an, so muss sie die Entscheidungen aus Brüssel (ein Diktat der Notwendigkeit ... wer finanziert sonst Frankreich) mittragen. Und so "dilemmert" dieser Zusammenschluss an Unfähigkeit von einem nicht abgearbeiteten Punkt zum nächsten. Neuwahlen und nur Neuwahlen wären Demokratisch, doch wie soll das nun gehen? AfD mit Stimmenzuwachs ..... undenkbar. Deshalb rutscht Deutschland schön langsam dem Abgrund entgegen ..... doch Mutti wirds schon richten. TS

19:54 | Focus: Politischer Königsmord: Selten wurde in Deutschland so offen gemeuchelt wie jetzt

Selten wurden Parteivorsitzende aus den eigenen Reihen so heftig kritisiert, wie dies jetzt bei SPD und CSU der Fall ist. Selbst bei der SPD, die für interne Streits durchaus bekannt ist, muss man für vergleichbare Attacken mehrere Jahre zurückblicken.

Auf Basis des "Peter-Prinzip" wird ab einem gewissen Zeitpunkt und je höher der Betroffene in der Herachie steigt, die Unfähigkeit für alle sichtbar. Ich würde meinen die Unfähigkeit ist nun bewiesen. TS

06:32 | Focus: Kurdische Gemeinde distanziert sich von Demonstranten

Bei einer Demonstration von Kurden in Düsseldorf ist es am Samstag zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Beamten hatten den Marsch mehrerer Tausend Kurden in der Innenstadt gestoppt, weil zahlreiche verbotene Fahnen mit dem Bild des PKK-Anführers Abdullah Öcalan gezeigt wurden.

05.11.2017

13:54 | FAZ: Söder will „gemeinsam“ Lösung für die CSU finden

Sein Auftritt bei der bayerischen Jungen Union war mit Spannung erwartet worden – doch Seehofer-Rivale Markus Söder hält sich mit Angriffen zurück. Erst müsse sondiert werden – und dann geredet. In einer Umfrage rutscht die CSU derweil weiter ab.

"In einer Umfrage rutscht die CSU derweil weiter ab." Wenn man als Christlich-Soziale-Union seine Hauptverantwortung in der Unterstützung für muslimische Einwanderer sieht, bekommt man vielleicht auch irgendwann einfach keine Stimmen mehr.  Der Kosake

 

13:25 | pi-news: Fällt Seehofer fällt Merkel fällt Jamaika

Denn die ebenfalls seit der Bundestagswahl angeschlagene Kanzlerin weiß nur zu genau: Ein Sturz Seehofers würde sie sofort ebenfalls in höchste Bedrängnis bringen. Zwar ist die parteiinterne Opposition und Kritik in der CDU schwächer als in der CSU. Doch das dürfte sich nach Seehofers Abgang rasch ändern, weil mit einem Wechsel an der CSU-Spitze auch das Jamaika-Koalitionsprojekt noch wackliger geriete als es ohnehin schon ist.

Dieser Domino-Effekt könnte Deutschland noch retten.   Der Kosake

 

13:03 | ET: Sonntagsfrage: CSU rutscht in Umfrage weiter ab

Die CSU verliert weiter die Gunst der Wähler: Nur 37 Prozent würden in Bayern für die CSU stimmen. Mitte Oktober waren es noch 41 Prozent.

Kein Wunder! Das Oktoberfest ist ja vorbei und ohne Bier halten viele die Merkelpolitik nicht aus.   Der Kosake

 

08:53 | wächter: „Weniger soziale Wohltaten“: Industrielobby klinkte sich bei Sondierungsgesprächen zu Jamaika ein

Kaum waren die Sondierungsteams sowie alle Abgeordneten des neuen Bundestages zusammengekommen, da steckte der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) den Politikern sein eigenes Programm für die kommenden vier Jahre zu. In diesem werden unter anderem „weniger soziale Wohltaten“ gefordert.

04.11.2017

18:47 | jouwatch: Multikulti und der Zerfall Roms – Deutschland muß deutsch bleiben

Auf dem Höhepunkt der Macht reichte Roms Einfluss von Britannien bis nach Nordafrika, von Spanien bis nach Syrien. Das römische Imperium verfügte über eine gut funktionierende Verwaltung und ein straff geführtes Heer. Rom galt als Inbegriff der Zivilisation und feinen Lebensart.

13:25 | Welt: Junge Union will "personellen Neuanfang" ohne Seehofer

"...«Für einen Erfolg bei der Landtagswahl im kommenden Jahr braucht es einen glaubwürdigen personellen Neuanfang», heißt es in dem Antrag der Jungen Union wörtlich. Und weiter: «Bei allen Verdiensten, die sich Horst Seehofer zweifellos in vielen Jahrzehnten für die CSU, Bayern und Deutschland erworben hat, muss er jetzt den Weg bahnen für einen geordneten Übergang an der Spitze der Staatsregierung.»"

 

13:07 | focus: Ausnahmezustand in Düsseldorf! Viele Straßen sind schon dicht

"...Die Stadt gleicht einem Heerlager."

 

12:36 | ET: „Lebenswirklichkeit der Menschen“ nicht beachtet: Schulz kritisiert bisherigen Verlauf der Jamaika-Gespräche

SPD-Chef Schulz hat Union, FDP und Grünen vorgeworfen, bei ihren Sondierungsgesprächen die "Lebenswirklichkeit der Menschen in Deutschland" nicht zu beachten.

 

06:30 | Welt: Merkels bester Trick - so tun, als ob es sie nicht gibt

Die Kanzlerin führt nicht die Sondierung, sondern sie moderiert, wie immer. Die CDU wird darin nahezu unsichtbar. Das nutzen die kleineren Parteien und provozieren teilweise so gallig, dass es schon wieder wie Wahlkampf klingt.

... zuerst lässt Mutti die Kinder spielen bis sie müde sind .... und dann geht es ab ins Bett. Mutti weiß was gut für die Kinder ist ... Kakao, Lulu und Bett. Mutti sagt wie es läuft. TS

03.11.2017

07:49 | Focus: „Hohen Preis gezahlt“: Kanzleramtschef Altmaier erwirkte Freilassung Steudtners

Peter Altmaier, 59, Chef des Berliner Kanzleramts und Bundesminister für besondere Aufgaben, reiste in geheimer Mission. Mit Erfolg: Der engste Vertraute von Angela Merkel hat nach FOCUS-Informationen aus Berliner Regierungskreisen kürzlich die Freilassung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner, 45, aus türkischer Haft erreicht.

... der Retter .... irgend wann wird es eine Altmaiers Liste geben..... TS

02.11.2017

17:44 | Focus: LKA-Beamter warnt: Berliner Polizei wird von kriminellen Clans unterwandert

Seit zwei Tagen sorgt die Tonaufnahme eines Ausbilders der Berliner Polizei für Aufsehen. Darin beklagt er in harschem Tonfall die Zustände an der Berliner Polizeiakademie und angebliche Unzulänglichkeiten von Bewerbern mit Migrationshintergrund.

 

13:11 | ET: Bayerns Innenminister will abgelehnte Asylbewerber nicht einsperren, um Abtauchen zu verhindern

"... Solche Leute müssten dann festgenommen und abgeschoben werden. Hintergrund ist ein Bericht der „Bild“, wonach die deutschen Behörden aktuell nicht wissen, wo sich gut 30.000 abgelehnte, sofort ausreisepflichtige Asylbewerber derzeit aufhalten."

 

06:18 | Focus: Hälfte der Deutschen glaubt nicht an die Demokratie

Die Deutschen stellen die Demokratie in Frage. Eine knappe Mehrheit von 53 Prozent aller Bundesbürger bezweifelt, dass es hierzulande tatsächlich eine Herrschaft des Volkes gibt.
Nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" meinen nicht nur 94 Prozent der AfD-Anhänger, dass auf die Interessen des Volkes kaum noch Rücksicht genommen wird, sondern auch überdurchschnittlich viele Befragte mit Hauptschulabschluss (75 Prozent) und Ostdeutsche (69 Prozent).

.... eine knappe Mehrheit von 53 Prozent glaubt nicht mehr ..... das steht aber im krassen Gegensatz zum Wahlergebnis. TS

01.11.2017

17:51 | fb: Feiertagsverkehr der Deutschen Bahn.. Heute 0925 in 04328

06:39 | Welt: „Jamaika“-Verhandler wollen Rente mit 63 nur noch für harte Arbeit

Die Rente mit 63 soll es künftig nur noch für Menschen mit körperlich anstrengenden Berufen geben. Darauf sollen sich die „Jamaika“-Verhandler verständigt haben. Mehr über die Gespräche im Live-Ticker.

09:27 | Kommentar
Leute mit nicht körperlich anstrengenden Berufen wie diese Politiker dürfen natürlich noch früher in Renten gehen.

19:14 | Leseratte:
Sobald dieses Thema in den Medien aufschien, wurde sofort heftigst dementiert - aus blanker Panik! (Auch der Welt-Artikel wurde entsprechend aktualisiert). Absolutes Tabu-Thema wegen der möglichen Folgen: Man stelle sich vor, die Parteien würden über dieses Thema tatsächlich offen verhandeln. Egal wie ernstgemeint oder ob es jemals so kommt: Sämtliche betroffenen Arbeitnehmer, die derzeit zwar die Möglichkeit hätten, sich aber - aus welchen Gründen auch immer - noch Zeit gelassen haben, würden doch aufgeschreckt! Bis der Koalitionsvertrag in trockenen Tüchern ist, würden Hunderttausende weitere Arbeitnehmer daher noch schnell die Gelegenheit nutzen und sofort die Rente mit 63 beantragen, alle gleichzeitig, spätestens Ostern sind sie weg. Das wäre eine Katastrophe für die Wirtschaft!

Mit anderen Worten: Soll so kommen, wird so kommen, gehört aber zu den Schweinereien, über die wir um Gottes Willen nicht öffentlich diskutieren dürfen. Das erfährt der Pöbel erst hinterher - und zwar so, dass dann keiner mehr "fliehen" kann. Ich bin überzeugt, dass die Medien sich das nicht aus den Fingern gesogen haben, das war eine Panne.

Im sibirischen Straflager gibt es keine Rente. Dort gibt es nur Kohl und Leder für jeden. TS

31.10.2017

13:42 | ET: Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern von Merkel mehr Geld und – Altersarmut in Ostdeutschland verhindern

Die ostdeutschen Ministerpräsidenten fordern Kanzlerin Merkel auf, bei den Verhandlungen für eine neue Koalition ein "Fördersystem zur Unterstützung strukturschwacher Regionen" durchzusetzen. Außerdem soll Merkel die Altersarmut in Ostdeutschland verhindern und dafür sorgen, dass dort mehr Bundesbehörden angesiedelt werden.

Merkel wird sicher Barmherzigkeit zeigen, besonders bei der Altersarmut unter den Flüchtlingen.

 

13:06| ET: „FCK AFD“: Farbattacke auf Wohnhaus von AfD-Politiker Komning – Staatsschutz ermittelt

Nach einer Farbattacke auf das Wohnhaus des Neubrandenburger AfD-Bundestagsabgeordneten Komning hat der Staatsschutz der Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Komning warf Medien und Politik vor, die Taten "linksextremer Menschenfeinde" zu verharmlosen.

 

10:10 | achgut: Vier Millionen Ablass-Händler beherrschen 83 Millionen Deutsche 

 

Langsam dämmert auch der FDP, was die CSU längst begriffen hat: In einer Bundesregierung kann es eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Grünen nicht geben. Zu keinen Kompromissen bereit, rückt die Bevormundungs- und Verbotspartei nicht einen Millimeter von ihren Maximalpositionen ab. Sowohl in Energie- und Umweltfragen, als auch in der alles überlagernden Zuwanderungspolitik liegen Welten zwischen den Grünen und den übrigen Verhandlungspartnern.

Doch während sich Union und FDP den Kopf darüber zerbrechen, wie man auf einen gemeinsamen Nenner kommen könnte, beharrt die kleinste der drei Bundestagsfraktionen auf ihren surrealen Forderungen. 100 Prozent Ökostrom und das Ende des Verbrennungsmotors bis 2030 festschreiben zu wollen, ist genauso gemeinwohlschädlich wie das Postulat einer ungeregelten Zuwanderung, einer ungebremsten Ausweitung des Familiennachzugs und einer Abschiebequote nahe Null. Von den grünen Träumereien einer europäischen Transferunion einmal ganz abgesehen.

 

09:31 | compact: Politischer Wirbel um Viktor Orbans Besuch in Wittenberg 

Ungarns Staatschef Viktor Orban will am 6. November die Ausstellung „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“ in der Stadt Wittenberg besuchen. Reiner Haseloff, CDU-Politiker und Ministerpräsident von Sachsen Anhalt, wird Orban begleiten und ihn anschließend bei sich empfangen. Das sorgt bei Kollegen für Empörung und Mahnungen.

09:21 | achgut: Der Atheismus gehört auch zu Deutschland

„Der Atheismus gehört auch zu Deutschland“. Wie kommt man auf die Idee, einen derartigen Satz in die Welt zu setzen? Zwar weiß niemand genau, wie viele Menschen in Deutschland leben, die nicht an Gott glauben (Atheisten und Agnostiker). Aber mehr als Muslime sind es auf jeden Fall. Und der Islam gehört doch – jedenfalls laut Wolfgang Schäuble, Christian Wulff und Angela Merkel (und deren Trabanten) – auch zu Deutschland. Trotzdem habe ich den Satz bezüglich des Atheismus noch nie gehört oder gelesen. Das veranlasst mich zu der Frage, was es eigentlich bedeutet, dass dieses oder jenes „zu Deutschland gehört“?

Einfacher und kürzer zu beantworten wäre die Frage, was nicht zu Deutschland gehört: das Kanzleramt definitiv nicht mehr, die arbeiten für andere! TB


06:37
 | Handelsblatt: Diese Politiker können zu einem Risiko für Jamaika werden

Bereits die Sondierungsgespräche für eine mögliche Jamaika-Koalition im Bund gestalten sich schwierig. Doch das Schicksal der zukünftigen Regierung hängt nicht nur von Inhalten, sondern auch von einigen Akteuren ab.

30.10.2017

16:35 | rationalgallerie: Der 100.000-Mark-Schäuble - Eine Geisterstunde der Demokratie

Gewählt! Gewählt! Gewählt! - Tätä! Natürlich total demokratisch. Der neue Präsident des Deutschen Bundestages. Doktor Wolfgang Schäuble. Lang, lang ist es her. Da hatte der selbe Doktor Schäuble vom Waffenhändler Karl-Heinz Schreiber eine Parteispende von 100.000 Mark bekommen. Das Geld verschwand. Und ist bis heute verschwunden. - In diesen Tagen ist der dubiose Geld-Verschwindler Schäuble mit schönster Mehrheit gewählt worden. Die Abgeordneten haben alle ein Rederecht, das sie hätten nutzen können.

Warum nicht einmal ein Magier als Bundestags-Präsident! Ihr hattet ja schon Zauderer, Viel-Redner, Parteiische und Halblustige! Jetzt hal an Zauberer statt an Zauderer! TB

16:49 | dazu passend - postillon: Typ, der einst illegal 100.000 DM annahm, überwacht künftig ordnungsgemäße Parteispendenpraxis! TB

13:42 | ET: „Schnöggersburg“: Bundeswehr-Übungsstadt für den Auslandseinsatz – oder doch für den Bürgerkrieg?

In Sachsen-Anhalt entsteht eine Betonstadt für die Bundeswehr. Dort sollen Soldaten für den Häuserkampf im Ausland trainieren. Kritiker befürchten hingegen, dass die Bundeswehr dort für einen Bürgerkrieg fit gemacht wird.

15:59 | Leser-Kommentar zu Schnöggersburg
Solche Schulungs und Übungsorte sind doch vollkommen normal für das Militär.
Der einzige Unterschied ist das dieses Stadt nagelneu und modern ist. Die Übungscamps und Commando-Zentren der frz Armee, die ich sehr gut kenne, wo auch gerne die Bundeswehr teilnimmt, sind leider schon etwas sagen wir ländlich.... Jeder frz Heeres-Soldat übt alle paar Wochen Häuserkampf und das schon seit dem WK2. Nicht nur Legion und Fallis, sondern alle.

11:48 | jouwatch: Deutschland 2017 – Bereits 55 »Ehrenmorde«

Während sich der hysterische Mainstream an der nächsten Sexismus-Debatte gegen den bösen, alten, weißen Mann abarbeitet, bleiben die linken Moralapostel bei einer weit tödlicheren Gefahr für Frauen stumm. Ehrenmorde. Dieses Verhalten entlarvt einmal mehr den heuchlerischen linken Zeitgeist, der ja angeblich uneingeschränkt für Frauenrechte kämpft, es sei denn, es geht gegen ein islamisch-kulturell geprägtes Frauenbild.

Buchstäblich: Heuchelei bis in den Tod! TB

06:09 | SZ: Das Ende des Soli naht

Die FDP macht Druck gegen den Solidaritätszuschlag. Union und Grüne zögern zwar, am Ende könnte die Abgabe aber unabhängig von den Koalitionsverhandlungen verschwinden. Für manche ist der Soli bloß eine Zahl auf der Gehaltsabrechnung, für andere der Beweis deutsch-deutscher Ungleichheit. Er wurde eingeführt, abgeschafft, wieder eingeführt, und jetzt hängt die nächste Regierung von ihm, präziser formuliert: von seinem Ende, ab.

29.10.2017

08:24 | achgut: Schäuble, der Jupp Heynckes der deutschen Politik

... Angela Merkel hatte vor Schäuble nicht nur Respekt, sie hatte immer auch ein wenig Angst vor ihm. Denn Schäuble war eine permanente Kanzleroption, und je schwächer ihre Rolle in der Migrationskrise wurde, desto stärker wuchs seine in Partei und Fraktion. Im Jahr 2016 stand er kurz davor, sie im Kanzleramt abzulösen. Merkel freut sich darum auf ganz besondere Weise, dass Schäuble nun aus dem Zentrum der Macht in ein mehr repräsentatives Amt gewichen ist und der politische Druck auf sie nachlässt. Doch darin könnte sie sich täuschen.

Wer braucht noch Schäuble? Dennoch - Eure Trulla ohne politischen Druck? Auch keine Lösung! TB

08:59 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
SIE IST NICHT MEINE TRULLA!!! NEVER EVER!


06:47
 | FAZ: Union schwächelt nach der Wahl

Nach zwei Wo­chen schwieriger Son­die­rungs­ge­sprä­che für eine Ja­mai­ka-Ko­ali­ti­on sin­ken CDU/CSU in der Wäh­ler­gunst auf ihren Jah­res-Tief­stand. Im ak­tu­el­len Sonn­tags­trend, den das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Emnid wö­chent­lich für die Zeitung „Bild am Sonntag“ er­hebt, ver­liert die Union einen Zäh­ler und kommt auf 31 Pro­zent. Die SPD kann davon leicht pro­fi­tie­ren, sie steigt um einen Punkt auf 22 Pro­zent.

28.10.2017

18:18 | jouwatch: Zentralrat der Muslime für Glaser (AfD) als Bundestagsvizepräsident

 

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat sich mit einer überraschenden Äußerung in die Diskussion über den AfD-Politiker Albrecht Glaser eingemischt, wie SPON meldet. Der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek befürwortet die Wahl Glasers zum Bundestagsvizepräsidenten. Zwar habe er „vollsten Respekt für die Abgeordneten, die bei der Abstimmung über den AfD-Kandidaten mit Nein gestimmt haben“ und verstehe auch ihre Beweggründe, sagte Mazyek, jedoch dürfe man der AfD „nicht diese Opferrolle“ zuschanzen.

 

 

05:22 | Welt: „FDP sollte aufhören, Spielchen zu spielen“

Bislang gab es bei den Jamaika-Sondierungen keine Einigung bei Migration und Klima. Grünen-Fraktionschef Hofreiter macht Union und FDP Vorwürfe. Die Liberalen attestieren seiner Partei wiederum eine „Alles oder nichts“-Attitüde.

... Österreich hat kein grünes Problem .... und es geht uns gut damit. TS

06:15 | Der Musikant .... mit der Morgenpolka  
...also ja lieber TS...auf Bundesebene konnten die österreichischen Wähler den grünen Drachen töten...aber...auf Landesebene zucken noch einige "abgeschlagene" Drachenköpfe herum....und die Gefahr einer politischen Reinkarnation ist noch nicht gebannt....in einer Metamorphose könnte der grüne Drache wieder zur Gefahr werden, wenn er als Phönix aus der Asche dem politischen Himmel entgegen steigt .....

27.10.2017

17:05 | ET: Für Föderalismus: Steinmeier kritisiert regionale Abspaltungstendenzen als überholte Idee

"Der Rückzug auf das jeweils Eigene, gar das Beharren auf quasi natürliche Überlegenheit einer einzelnen Region sollte der Vergangenheit angehören", meinte heute Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

16:40 | jf: Union in der Krise - Es weht ein scharfer Wind

"...Obwohl die Spitzen von CDU und CSU nicht müde werden, sich als „Sieger“ der Bundestagswahl zu präsentieren, nur weil sie weiterhin die stärkste Fraktion stellen und damit den Regierungsauftrag für sich reklamieren können, so wird täglich deutlicher, welche Schockwellen die gravierenden Stimmenverluste der Union innerparteilich auslösen."

Nun fällt die "Mutti Merkel" bei ihren eigenen Parteigängern in Ungnade. Vielleicht steht die CDU vor einem Führungswechsel.

19:22 | Leser Kommentar:
Für mich stellt sichhier die Frage, wer kollabiert schneller? Der Euro oder das mErKEL?

14:23 | blogspan: Weidel/Boehringer: Das Vertragsrecht in der Euro-Stabilisierung muss eingehalten werden
"...Peter Boehringer, MdB und Euro-Fachpolitiker, stellt fest: „Auch die über zwei Billionen Euro teuren PSPP-Staatsanleihenkäufe sind laut Beschluss des BVerfG verfassungswidrig. Denn das BVerfG wertet zurecht PSPP als verbotene monetäre Staatsfinanzierung und als übergriffige Programm-Maßnahme."

08:14 | sz: Scholz rechnet in Grundsatzpapier mit der SPD ab

In der Debatte über die Zukunft der SPD meldet sich mit dem Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz ein potenzieller Gegenspieler des angeschlagenen Parteichefs Martin Schulz zu Wort. In einem der Süddeutschen Zeitung vorliegenden Papier geht der stellvertretende SPD-Chef Scholz hart mit seiner Partei ins Gericht und fordert eine "schonungslose Betrachtung der Lage".

Der Fisch ffängt am Kopf .... - ach was red' ich! Die sind ohnehin Bratungs-resistent! TB

26.10.2017

14:13 | Welt: Merkel-Stellvertreter droht mit Jamaika-Aus

„Dann hat die AfD 30 Prozent“: NRW-Regierungschef Laschet geht auf Konfrontationskurs zur Energie- und Klimapolitik der Grünen. Das sei bei den Jamaika-Sondierungen die größere Hürde als die Migrationspolitik.

Erstaunlich wie wenig die CDU/FDP/Grün tun muss um die Afd auf 30% zu bringen. TS

16:11 | Der Exzentriker:
Sollte es eine Regierung Schwarz-Gelb-Grün überhaupt geben wird es interessant sein zu beobachten ob Bilderberger Kandidaten in Ministerämter kommen. Trittin Außenminister? BIlderberger Konferenz 2012 oder 2013 (beim Jahr bin ich mir nicht ganz sicher). Finanzminister Lindner? Bilderberger Konferenz 2016. Innenminister Spahn? Bilderberger Konferenz 2017. Oder wird Spahn sogar den Hosenanzug von Mutti erben (er wäre dann die erste Drag Queen im Parlament)? Ich bin gespannt wie mächtig die Bilderberger Konferenz noch ist.

17:41 | Eri Wahn zum Stellvertreter
Merkel-Stellvertreter ist wieder so ein Fake-Begriff. Ein Stellvertreter ist normalerweise eine befugte Person, die bei Abwesenheit des eigentlichen Funktionsinhabers dessen Funktion übernimmt. Bei der Trulla sind die Stellvertreter diejenigen, die bei den stehenden Ovationen am Parteitag am längsten durchhalten müssen. Die Lusche Laschet ist dort als ein ganz Eifriger bekannt ...

11:03 | ET: Politikberater Berger über Merkels Wirtschaftspolitik: „Sie hat einfach das Know-how nicht

„Sie hat einfach das Know-how nicht“, kritisiert Unternehmens- und Politikberater Roland Berger die wirtschaftspolitische Bilanz von Bundeskanzlerin Angela Merkel. In einem Interview mit dem „Manager Magazin“ erklärte er weiter, der Kanzlerin fehle eine klare Vision. Sie habe zwar die Grundsätze der sozialen Marktwirtschaft verstanden, aber „je nach Bedarf“ mal den sozialen, mal den marktwirtschaftlichen Teil in den Vordergrund geschoben. Und, kritisiert der Consultant, sie habe sich „von Emotionen leiten lassen“.

08:31 | achgut: Kleines Karo im größten Parlament

Der Präsident des Deutschen Bundestages – immerhin nach dem Bundespräsidenten der zweithöchste Repräsentant der Bundesrepublik Deutschland – stand und steht nicht allzu häufig im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die eine oder andere Klippe in der Geschichte dieses Amtes stand einer wohlwollend-unterinteressierten öffentlichen Wahrnehmung allerdings schon im Wege.

06:34 | Focus: Streit über Außenministerposten: Grüne Linke favorisiert angeblich Jürgen Trittin

Der linke Flügel der Grünen favorisiert nach Informationen von FOCUS Online offenbar den früheren Umweltminister Jürgen Trittin als Nachfolger von Sigmar Gabriel im Amt des Außenministers. Der Grund: Parteichef Cem Özdemir, der zunächst als potenzieller Kandidat gehandelt worden war, soll sich bei den Sondierungsgesprächen in Rage geredet haben, als es um den türkischen Präsidenten Erdogan ging.

Es handelt sich um eine Innerdeutsche Angelegenheit, bei sovielen Türken in Deutschland kann es keine Außenpolitik sein..... vielleicht bekommt Erdo auch den Innenminister. TS

25.10.2017

14:54 | jouwatch: Der 19. Bundestag: „Endlich kommt hier Leben in die Bude“

Die Textbausteine fürs AfD-Bashing sind bei der Systempresse vermutlich schon als Microsoft-Word-Macros abgespeichert, die Artikel schon vorher geschrieben und mit Sperrfrist versehen: „Mieser Start im Bundestag: Muss sich die AfD auf Niederlagen einstellen?“ titelte RTLnext. „AfD-Antrag wird unter Gelächter abgelehnt“, schrieb Berlin News. „AfD-Kandidat Glaser fällt auch im dritten Wahlgang durch“, titelten fast wortgleich Spiegel, Welt und Zeit.

12:27 I altermannblog: Deutschland: Vom Gottes- zum Götterstaat

".... Mit siebzehn war ich voller Hoffnung, dass die Bedeutung der Religionen zu Ende geht und heute sehe ich, dass dieser Traum geplatzt ist. Dass der Islam auf der Überholspur fährt – das ist ihm nicht vorzuwerfen, aber dass die anderen Religionen rechts ranfahren und Vorfahrt gewähren, das ist unfassbar."

Tja, wenn Muddi doch meint, diejenigen, die schon länger hier leben müssen doch auf jene, die noch nicht so lange hier leben Rücksicht nehmen, zahlen..... Da muss man eben solidarisch sein, die Gesellschaft nicht spalten, bla, bla, bla.... HP

08:17 | ET: 62 Prozent der Deutschen sind mit dem Wahlergebnis unzufrieden

62 Prozent der Deutschen sind mit dem Wahlergebnis unzufrieden, nur 35 Prozent wollen "Jamaika" und nur 22 Prozent eine Große Koalition. Und 42 Prozent halten die Aufregung um die AfD für übertrieben. Einige Zahlen nach der Wahl.

Logisch - der Mindesprozentsatz der Unzufriedenen errechnet sich wie folgt 100 - %-Satz der stärksten Partei! TB


06:29
 | SZ: Jamaika-Unterhändler verständigen sich auf Finanzpaket

Die Jamaika-Unterhändler haben in Berlin eine erste Einigung beim Themenkomplex "Finanzen, Haushalt, Steuern" erreicht. Hauptziele sind demnach ein ausgeglichener Haushalt und ein Abbau des Solidaritätszuschlags. Während FDP-Chef Linder bereits von einer möglichen "finanzpolitischen Trendwende" spricht, befürchten die Grünen, dass sich der Entwurf als nicht finanzierbar herausstellen könnte.

24.10.2017

19:31 | FAZ: Jamaika findet nur jeder Dritte gut

Das Wahlergebnis lässt das Gros der Deutschen ratlos zurück. Sollten die schwarz-gelb-grünen Sondierungsgespräche scheitern, wünschen sich laut der jüngsten Umfrage im Auftrag der F.A.Z. 46 Prozent Neuwahlen. 

Die restlichen Zwei zahlen diese Trottelveranstaltung und werden in Zukunft kräftig abkassiert oder die Sozialleistungen werden gekürzt. Wenn jetzt die Sondierungsgespräche scheitern, was ja durchaus möglich scheint (wer hält es solange mit den Grünen in einem Raum aus????) kommt es zum neuen Schlaf-Kampf? Wählen dann alle Mutter? Kommt die Dampflok Schulzi? TS


19:20 | jouwatch: Deutschlands Polizei ist zu lasch – weil es politisch gewollt ist

Nach jedem neuerlichen Gewaltexzess, der es noch schafft, bundesweit für Schlagzeilen zu sorgen, schwatzen die immer gleichen Politik-Funktionäre die immer gleichen Phrasen: »Wir müssen ein wehrhafter Staat bleiben… usw.« Doch diejenigen, die den Staat auf den Straßen wehrhaft verteidigen müssen, die Polizisten, wurde jedes wehrhafte abtrainiert, sie wurden von Politik und Medien zu regelrechten Deeskalations-Robotern umgeformt.

Einspruch! Wenn ich mit Polizisten diskutiere über die aktuelle Situation kommt nur eine Aussage ..... was soll ich machen, wenn ich das so angehe wie ich es möchte, steht irgendwo ein "Grüni" rum und filmt. Ich bin meinen Job los und hab noch eine Menge Schwierigkeiten. Sehen wir jedoch, dass keine Handykamera im Spiel ist. ..... dann reden wir schon sehr eindringlich mit den Asylis!" TS

19:06 I sf: NoHateSpeech: Der Wahnsinn ist Projekt geworden

"... Beispiele für Hassrede sind für uns Sexismus (antimuslimischer) Rassismus...."

Die politisch korrekten Tugendwächter scheinen u.a. ein Problem mit der deutschen Sprache zu haben. Ob hier "einfache Sprache" helfen könnte? Angesichts der offensichtlichen Mischung aus Verbohrheit und Selbsthass eher nicht. Eigentlich wollte ich diesen Beitrag in der Rubrik "Niedergang..." bringen, aber liebe Nachbarn, Ihr seid anscheinend auch im Schwachsinn gründlicher als wir Ösis. HP

 

15;00 I Sputnik: "Wanted": Cem Özdemir sucht nach gestohlenem E-Bike

Das E-Bike sei vergangene Woche aus dem Hausflur gestohlen worden, sagte der Grünen-Politiker am Montag im Bundestag und bezeichnete es als „Riesenschweinerei”. Das Fahrrad sei für den Wahlkampf und bis zum Abschluss der Sondierungen geliehen gewesen, so die „B.Z.“.

Zeit für den solarbetriebenen, kinderhandfrei-zertifiziert geknüpften, vegan-gefärbten, fliegenden E-Teppich! TQM

09:33 | RT: Neuer Bundestag konstituiert sich: Zoff mit der AfD vorprogrammiert

Nach drei Jahren, zehn Monaten und acht Tagen hat die schwarz-rote Bundesregierung ausgedient - aber nur fast. Am Dienstag nimmt der neue Bundestag seine Arbeit auf. Der bisherige Finanzminister Wolfgang Schäuble soll zum Bundestagspräsidenten gewählt werden.

Wenn der im Bereich "parlamentarische Demokratie" genu so viel anrichtet, wie in "Finanzen", na dann Gute Nacht! TB

09:41 | Peter Böringer Neo-Bundestagsabgeordneter
Mich haben viele zT sehr eindringliche Wünsche für die Legislatur im 19. Deutschen Bundestag erreicht, die heute mit der Konstituierenden Sitzung beginnen wird. Völlig entgegen der aktuellen Berichterstattung wird mit den AfD-Abgeordneten heute ein großes Stück Rechtsstaatlichkeit, bürgernahe Demokratie, Konservativismus und liberale Freiheit i.S.v. marktwirtschaftlicher Orientierung statt planwirtschaftlich-überwachender-zensierender supranational-multikultureller Gängelung von Oben (wieder) in den Reichstag einziehen. Und ja, wir werden Fehler machen und Kompromisse machen müssen - aber die Hetzberichterstattung gegen die heutigen Ereignisse ist orwellianisch verdreht. Wir erleben heute ein Stück überfälliger Normalisierung in einem seit Jahrzehnten immer linkslastigeren Bundestag, der von ebensolcher medialer Berichterstattung aus dem Berliner Raumschiff ermöglicht und noch bestärkt wurde. Mit der medialen Wende wird nun (langsam) auch die parlamentarisch-gesellschaftliche möglich. Aber wir werden weiterhin die Unterstützung der neutralen Medien benötigen. Sowie des Souveräns – also Ihnen allen! Danke für Ihre Wünsche und Ihre weitere Unterstützung! Dem Deutschen Volke. Peter Boehringer

10:42 | Leser-Kommentar zu dem Kommentar von Peter Böringer und der AfD Hetze
Ich wundere mich mittlerweile gar nicht mehr das ein Hitler und ein Nationalsozialismus den Angaben zu Folge in Deutschland und Österreich möglich war. Die Leute sind konditioniert und gehirngewaschen. Ich zähle mich in meiner Vergangenheit auch dazu. Wacht man auf, ist es zunächst wie ein Alptraum ohne Ende, weil man sich fragt, ob das niemand erkennt was hier gespielt wird. Die DDR ist nie untergegangen, genauso wenig wie der 1.Weltkrieg zwar 1914 angefangen hat, aber nie ein richtiges Ende mit Friedensvertrag, Aussöhnung usw. gefunden hat. Die Faschisten stehen heute 1km vor der russischen Grenze, die Medien sind gleichgeschaltet und alles ist Alternativlos und erscheint Ausweglos.
Zum neuen Bundestag: Ich hoffe das die AfD dem obersten Sovjet in Berlin mehr als einmal so richtig eins in die Fresse haut. Bei einer Frau Nahles angefangen und gerne das ganze linksversiffte Einheitsgesinde vor sich hertreiben.

19:44 | Leser-Kommentar:   Folgendes fällt auf
Seit 1999 haben zunächst die SPD und die Grünen damit begonnen, bei den völkerrechtswidrigen Angriffskriegen der USA (Nato) mitzumachen. Später haben dann die SPD und CDU/CSU die Angriffskriege ausgeweitet. Ab 2009 hat die FDP dann auch mitgemacht. Die einzige Partei die nicht mitgemacht hat, waren die Linke. Ab heute sind nun die Linke und die AFD als einzige Parteien im Bundestag vertreten, die nicht bei den Angriffskriegen mitgemacht haben. Es gibt also die Kriegsparteien CDU/CSU/SPD/Grüne im Bundestag und die Parteien, die nicht mitgemacht haben, also die Linke und die AFD.

Und bei den Gesprächen um die Koalitionsverhandlungen sagen alle Vertreter der Kriegsparteien, also Vertreter aus CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP: Mit den Linken und mit der AFD reden wir nicht. Also die Kriegsparteien reden nicht mit denen, die keinen Krieg wollen. Krieg ist also "alternativlos" für die CDU/CSU, für die SPD, für die Grünen und für die FDP. Aber vielleicht kann Peter Böringer dieses Thema ja mal aufgreifen. Sicher kann man bei vielen Ansichten der Linken den Kopf schütteln, hier gibt es aber Gemeinsamkeiten. Und das Thema Frieden ist das Wichtigste überhaupt. Da geht es um unser aller Überleben.

 


06:37
 | SZ: Die FDP, die Grünen und das liebe Geld

Die Grünen erheben ebenso wie die FDP und die CDU Anspruch auf das Bundesfinanzministerium. Allen Parteien sei bekannt, wie wichtig das Ministerium sei, sagte Grünen-Chefin Peter der Süddeutschen Zeitung. Diesen Dienstag sprechen die Sondierungsgruppen erstmals ausführlich über Steuern, Finanzen und Haushalt.

09:42 | Bambusrohr
Alles, was die Grünen je angepackten, endete im Ruin. Von daher kann nichts besseres passieren, als wenn die Grünen das Bundesfinanzministerium übernehmen. Um so schneller ist der Spuk hier vorbei.

23.10.2017

16:52 | geolitico: Merkels Jamaika ist eine Notlösung

Nach der Bundestagswahl hat sich die SPD aus der großen Koalition verabschiedet. Nun bemüht sich Kanzlerin Angela Merkel um eine Koalition mit Grünen und der FDP, also um eine sogenannte Jamaika-Koalition. Gegen dieses Bündnis gibt es erhebliche Widerstände in der bayerischen CSU, aber auch in der Union sind die Vorbehalte gegen die Grünen noch lange nicht abgebaut. Ob dieses Bündnis also tatsächlich zustande kommt, steht in den Sternen.

Ist nicht alles, woran Merkel beteiligt ist, irgendwo eine Notlösung? TB

17:56 | Bambusrohr zum Merkel-Problem
Gegen das Merkel-Problem hilft nur eine Lösung: Hochprozentiges, alternativlos! In der Chemie ist keine andere Lösung bekannt, die solch einen Eis-Brocken auflösen könnte.


06:36
 | FAZ: Union warnt vor Kosten von 100 Milliarden

Die Christdemokraten fürchten einem Medienbericht zufolge, dass sich eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen als Gefahr für den ausgeglichenen Bundeshaushalt erweisen könnte. „Allein die bereits bezifferbaren Forderungen betragen in Summe weit über 100 Milliarden Euro“, rechnen Fachleute der Partei in einem Papier vor, über das die Zeitung „Welt“ (Montag) berichtet. Im Vergleich dazu betrage „der vorhandene Spielraum im Bundeshaushalt der 19. Wahlperiode insgesamt etwa 30 Milliarden Euro über vier Jahre“. Die Einhaltung der Schwarzen Null des Haushaltes, aber auch der verfassungsrechtlichen Schuldenregel erfordere eine klare Priorisierung der zu beschließenden Maßnahmen.

ReGIERungen kosten nun Mal. Eine reife und darob freie Gesellschaft könnte sich das komplett sparen - mit nur wenigen Regeln! Dass die Worte "freie" und "reife" aus den selben Buchstaben gebildet werden ist mir jetzt zum ersten Mal aufgefallen. Kann kein Zufall sein! TB

22.10.2017

12:51 | ET: Nach ihrer Entlassung bleibt Angela Merkel vorerst weiter im Amt

Wenn sich der neu gewählte Bundestag am Dienstag konstituiert, endet automatisch auch die Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Ministern. Das legt Artikel 69 des Grundgesetzes fest. Aber auch nachdem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstagnachmittag die Entlassungsurkunden überreicht hat, regiert das Kabinett Merkel vorerst weiter.

Merkel wird auch weiterregieren, wenn die Jabumsti Koalition beschlossen ist und das Koalitionsabkommen unterfertigt wurde. Da kann drinnen stehen was will ..... es regiert Mutti ... oder "Chef" wie die Grünen seit kurzen Merkel nennen. TS

21.10.2017

19:03 | ET: Weltkriegsgegner gedenken der Opfer der Schlacht von El Alamein vor 75 Jahren

75 Jahre nach Beginn der Schlacht von El Alamein haben Vertreter der früheren Weltkriegsgegner der Toten gedacht. Politiker, Diplomaten und Religionsvertreter erinnerten in der ägyptischen Stadt an die blutigen Schlacht, die den Vormarsch der Wehrmacht und ihrer Verbündeter in Nordafrika stoppte.

..... kein Aufschrei, keine Empörung .... achso, sind ja die ehemaligen Gegner die der Gefallen denken. Aller Gefallenen. Im übrigen haben die "Wüstenratten" die "Afrikaner" respektiert.  TS

15:46 | focus: Zu kleine Büros? AfD-Abgeordnete klagen über "Legebatterie" und "Käfighaltung"

Die ersten der 92 AfD-Abgeordneten haben ihre Bundestagsbüros bezogen – aber nicht im Bundestag. Stattdessen sind sie im ehemaligen DDR-Justizministerium in der Berliner Dorotheenstraße untergebracht. Parlamentariern anderer Fraktionen dürften sie auf den mit blauem Teppichboden ausgelegten Fluren nicht über den Weg laufen. Die Zahl der Abgeordneten im 19. Deutschen Bundestag ist durch Überhang- und Ausgleichsmandate von 631 auf 709 gestiegen.

Als Bundestagspräsident würde ich die Legebatterie-Büros eher den sozialen Parteien überlassen. Die mögen das ja! TB

 

06:33 | Handelsblatt: Wetterbericht aus Jamaika

Union, FDP und Grüne saßen erstmals zu Sondierungsgesprächen für ein sogenanntes Jamaika-Bündnis zusammen. Alle freuten sich, dass es endlich los geht – das sagen sie zumindest. Der Weg dürfte steinig werden.

20.10.2017

17:25 | compact:  Anschlag auf Kirchturm in Mannheim! Medien schweigen

Mehrere Täter sollen am Dienstagabend mit einem Hammer Scheiben des Kirchturms durchschlagen und aus einer mitgebrachten Gasflasche Gas in den Turm geleitet haben, um eine Explosion herbeizuführen, berichten lokale Medien. Anwohner hätten einen ohrenbetäubenden Knall wahrgenommen. Gegen 20.45 Uhr sei der Polizei schließlich ein Brand im Kirchturm gemeldet worden.

15:37 | auchgut: Eine für CDU-Verhältnisse gefühlte Palastrevolte

Angela Merkel spielt dieser Tage Poker. Mit cooler Miene zieht sie ungerührt ihre politischen Karten, als sei nichts passiert. Keine Wimper zuckt sie bei den fortgesetzten Hiobsbotschaften, sie verbreitet die Aura einer Stoischen, die immer noch ein gutes Blatt hat. In Wahrheit hat Merkel zum Start der Jamaika-Konsultationen ein miserables.

 

15:18 | ET: „Unser Ziel ist es , die Anstalten aufrecht zu erhalten“: Ministerpräsidenten gegen Abschaffung der ARD

Die Ministerpräsidenten schlossen ihre Beratungen zur Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Saarbrücken noch nicht ab. Ein Beschluss solle bei der nächsten Konferenz am 1. Februar 2018 gefasst werden. Dabei solle es um eine höhere Wirtschaftlichkeit gehen, aber auch um Präzisierungen etwa bei den Regeln zum Verbot presseähnlicher Angebote im Internet.

ARD in Deutschland und der ORF in Österreich sind die heiligen Kühe der Politik

17:15 | Leser Kommentar:
Sowohl in der Politik als auch einige unserer öffentlich-rechtlichen Wegelagerer gehören eigentlich in eine Anstalt - in eine Geschlossene dazu.

 

06:28 | Handelsblatt:  amaika-GJeneralsekretäre legen zwölf Verhandlungsblöcke fest

Die Generalsekretäre von Union, FDP und Grünen haben sich auf zwölf Themenblöcke als Grundlage für die Sondierungsgespräche in großer Runde geeinigt. Die Aufstellung dürfte Hinweise auf künftige Ressortzuschnitte geben.

19.10.2017

20:02 | freiewelt: Ein verdrängter Geburtstag von Demokratie und Schwarz-Rot-Gold

In Jahrzehnten zuvor fanden runde Jahrestage des Wartburgfestes noch allerlei festliche Würdigung. Heute jährt sich die erste deutsche Demonstration für Freiheit und Demokratie, auf der erstmals Schwarz-Rot-Gold gezeigt wurde, zum 200. Male. Politik und Medien blenden das Jubiläum aus.

16:21 | ET:  Kretschmer: Migranten ohne Asylanspruch müssen „unser Land zügig verlassen“

Diejenigen, die keinen Anspruch auf Asyl hätten, müssten "unser Land auch zügig wieder verlassen", sagt Michael Kretschmer von der CDU. Die Union müsse klar machen, dass "deutsche Werte, das Grundgesetz nicht verhandelbar sind"

06:40 | FAZ: CDU-Innenminister erklärt Jamaika-Koalition zum Sicherheitsrisiko

Mecklenburg-Vorpommern Innenminister fürchtet zu viele Kompromisse bei einer Koalition aus mehr als zwei Parteien – erkennt aber auch personelle Brücken zwischen den Verhandlungspartnern. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) fürchtet Sicherheitsrisiken durch ein mögliches Jamaika-Bündnis der Union mit Grünen und FDP. „Ich befürchte, dass Jamaika aus Sicht der inneren Sicherheit nicht gut wäre“, sagte Caffier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Brot und Spiel für das Volk. Die Sache ist inzwischen ausverhandelt und besprochen, es fehlt nur mehr das Spiel für die Massen. TS

14:25 | Leser-Kommentar
Eines Spieles für die geblendeten Massen bedarf es nicht mehr, denn das Aus für Deutschland gelingt auch unbemerkt ohne eine Vorführung.
AfD-Spitzenkandidat möchte keine Phrase: https://youtube.com/watch?v=mtvvs7T0kqs

18.10.2017

18:48 | ET: „Kein Projekt des Aufbruchs“: Vera Lengfelds nüchterner Ausblick auf Jamaika-Bündnis

Heute beginnen die Sondierungsgespräche für ein so genanntes Jamaika-Bündnis. Es werden in den Medien „harte Verhandlungen“ vorausgesagt. Dieser Botschaft sollte man keinen Glauben schenken. Es hat zu viele Kungelrunden im Vorfeld gegeben, in denen sogar schon über Ministerposten geredet wurde. Man ist sich bereits weitgehend einig, weiß aber noch nicht, wie man das der Öffentlichkeit beibringen soll.

Lengsfeld hat doch Recht. Schon die Benamsung "Jamaika" birgt goßes "nicht Anpacken lieber auf morgen verschieben in sich"! TB


16:28 | n-tv: Konsequenz aus Bundestagswahl - Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Bei der Bundestagswahl fährt die sächsische CDU ein desaströses Ergebnis ein - und wird nach der AfD nur zweitstärkste Kraft im Land. Die Partei diskutiert eine mögliche Regierungsumbildung. Nun räumt Ministerpräsident Stanislaw Tillich seinen Posten.

15:45 | ET: CDU, CSU und FDP ziehen positives Fazit nach erstem Jamaika-Treffen

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich nach dem ersten Gespräch mit der FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition zuversichtlich geäußert. Es sei ein "erster, sehr konstruktiver und guter Austausch" gewesen, sagte Tauber nach einem bilateralen Treffen von Vertretern von Union und FDP in Berlin.

Die Wort-Kombination "guter Austausch (Weitergabe)" und "Jamaika" hat was Entspannendes! TB


06:42
 | sz: Wagenknecht und Bartsch gewinnen Machtprobe

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sind erneut an die Fraktionsspitze der Linken gewählt worden. Zuvor war es zu einer Eskalation auf der Klausurtagung gekommen, agenknecht hatte schriftlich mit ihrem Rückzug gedroht. Im Kern geht es bei dem Streit darum, wie die Partei mit Flüchtlingen umgehen will.

17.10.2017

13:09 I pp: „Deutschland spuckt auf die Opfer des islamischen Anschlags vom Breitscheidplatz“ 

"... Von einem Besuch der Bundeskanzlerin bei den Opfern oder ihren Angehörigen, bei anderen Regierungschefs eine Selbstverständlichkeit, ist auch nichts bekannt. Wie das offizielle Berlin zu den Opfern steht, lässt sich am schlimmen Zustand des von Bürgern in Eigeninitiative errichteten Platzes erkennen. Man kann erkennen, wie sehr Senat und Regierender Bürgermeister den islamischen Angriff auf Berlin verdrängen wollen."

 

07:59 | FAZ: Wagenknecht und Bartsch vor Entmachtung

In der Linkspartei droht ein Machtkampf: Die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sollen einem Bericht zufolge auf der Klausurtagung in Potsdam entmachtet werden. Teile der neuen Bundestagsfraktion der Partei Die Linke wollen die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch entmachten. Das geht aus zwei Anträgen zur am heutigen Dienstag in Potsdam beginnenden Klausurtagung hervor, aus denen die Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND, Dienstagsausgaben) zitieren.

 

07:20 I Saarbrücker Zeitung: Wirbel um antisemitische Äußerung

Nun sorgt auch eine dem Wortlaut nach antisemitische Äußerung des Vorsitzenden des Saarlouiser Stadtverbands, Mekan Kolasinac, für Aufruhr.  Kolasinac hatte auf seiner Facebook-Seite über Bundesparteichef Bernd Riexinger geschrieben: „falsche hinterlistige Jude“ (sic). Hintergrund ist ein Bericht der Bild-Zeitung, wonach Riexinger versucht haben soll, die Bundestagsfraktionschefin Sahra Wagenknecht aus der Partei zu mobben. Kolasinac bestätigte gegenüber der SZ, dass der Post von ihm stammt, beteuerte jedoch, dass es ein Versehen gewesen sei. Er habe „Judas“ statt „Jude“ schreiben wollen. Er habe den Post innerhalb weniger Minuten richtig gestellt. Später entschuldigte sich Kolasinac auf seiner Seite, explizit auch bei „meinen jüdischen Freunden“.

Ein Glück, daß er nicht bei der AFD ist, sonst säße er schon im Arrest-Wagen. Nachdem der Linke Provinzpolitiker schon Schlagzeilen in Israel macht, sind seine Funktionärstage gezählt. TQM

15:28 | Leserkommentar zum TQM-Kommentar
Der AfD kann doch nicht viel passieren, denn man hat ja lt. Frau Weidel im übertragenen Sinne die gleichen Ziele: https://youtu.be/Ux6PrE9Fyyw?t=286
Auch Frau Petry sprach es unmißverständlich aus: https://youtu.be/9IKlkPrXm-A?t=927 Und in Israel hat man mit der AfD auch kein Problem: https://youtu.be/Ux6PrE9Fyyw?t=600  Leute - könnt ihr es nicht sehen oder wollt ihr es nicht sehen, hmm?

05:50 | SZ: Sechs Punkte, bei denen Grüne und FDP auseinanderklaffen

Die FDP will etwa den Solidaritätszuschlag ersatzlos streichen, die Grünen halten dagegen. Sie fürchten noch mehr Ungleichheit. Die Grünen distanzieren sich von der Forderung der FDP nach ersatzloser Abschaffung des Solidaritätszuschlages. Co-Parteichefin Simone Peter sagte der Süddeutschen Zeitung, die Grünen würden sich zwar "einer Debatte und sinnvollen Lösungen zur Zukunft des Solidaritätszuschlags nicht verschließen".

Die lieben Kinder streiten ein wenig, doch Mutti wird schon dafür sorgen, dass sie pünktlich im Bett sind. Der Grundtenor steht fest, die Punkte über die sich alle streiten, Steuern. Die Fernsteuerung der Bevölkerung, ja nur keine Luft lassen. TS

16.10.2017

19:41 | SZ: "Österreich sollte eine Warnung für Deutschland sein"

Populismusforscher Walter Ötsch erklärt, wie sich Österreich nach rechts gewandelt hat - und warum ein Kanzler Kurz problematisch für FPÖ-Chef Strache sein wird. Walter Ötsch Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte. Der Österreicher beobachtet und analysiert seit vielen Jahren den Rechtspopulismus in seiner Heimat. Mit der Journalistin Nina Horaczek hat er das Buch geschrieben Populismus für Anfänger. Anleitung zur Volksverführung (Westend Verlag 2017).

pöse Österreicher.... so pöse. TS

19:31 | jouwatch: Arbeitsagentur-Chef: „Wir brauchen noch viel mehr ausländische Fachkräfte!“

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhofft sich von der neuen Bundesregierung ein Einwanderungsgesetz gegen den angeblich in Deutschland grassierenden Fachkräftemangel. Deutschland müsse mindestens 300.000 zusätzliche Arbeitskräfte aus dem Nicht-EU-Ausland rekrutieren.

Was machen die bereits aufgenommenen Fachkräfte ... ah Sozialforscher... TS

13:50 | ET: Steinmeier reist als erster Bundespräsident seit sieben Jahren nach Moskau

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht am 25. Oktober Moskau. Dort trifft er mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammen, teilt das Präsidialamt mit.

Wahrscheinlich eh g'scheiter dass der peinliche Gauckler nie in Moskau war. Der hätte sich ohnehin nur für Deutschland entschuldigt! TB

16:55 | Kommentar zum deutschen Präsidenten-Dilemma
Schade das Deutschland seit Richard von Weizsäcker keinen gescheiten, respektierbaren Präsidenten mehr hinbekommen hat. Nichts gegen Herr Rau, aber Alter alleine ist kein Kriterium Präsident zu werden. Von Herzog und dem ehemlaigen Banker ganz zu schweigen.

 

U.a. ist die Wahl mehr als intransparent (Bundesversammlung, Zusammenkunft von irgendwelchen Promis und Politikschranzen). Ob der Gauckler nun besser zu Hause geblieben wäre bleibt dahin gestellt. Ich erwarte gerade von der repräsentativen Rolle eines deutschen Bundespräsidenten, daß er seine direkte und indirekte Nachbarn besucht und Kontakte in diese Länder pflegt. Mit guten Kontakten hätte man die ein oder andere Sanktion gegen Russland abschwächen können, bzw. unseren amerikanischen Besatzern vorschlagen, dass diese die Hauptlast der Sanktionen tragen. Vielleicht könnte ein fähiger Bundespräsident ja auch mal einen Friedensvertrag für Deutschland mit in die Wege leiten. Weil ein Friedensvertrag aber nicht gewünscht ist, setzt man eben immer diese C-Ware als Bundespräsident ein. Steinmeier hat als Kanzleramtsminister und dem Krieg gegen Serbien / Belgrad 1999 soviel Dreck am stecken, dass man mit dem eigentlich auch alles machen kann.

18:51 | Leser Kommentar:
Nach den Tönen von Steinmeier und seinem Vorgänger gegen Russland zu urteilen wird er wohl mit dem Panzer vorfahren.


08:10 | Focus: Wahlergebnis in Niedersachsen macht die Bildung von Jamaika im Bund nicht einfacher

 

Nach der Wahl ist vor der Sondierung. Das Ergebnis der Wahl in Niedersachsen erhöht den Druck vor allem auf Union und Grüne. Das begünstigt Kompromissbereitschaft nicht. Den entscheidenden Satz dieses Wahlabends in Niedersachsen sprach Stefan Birkner. Der FDP-Spitzenkandidat wiederholte, was seine Partei schon im Wahlkampf gesagt hatte: „Wir gehen nicht in eine Ampel.“

Vielleicht überholt Mutti den Sebastian Kurz rechts? Aber mit eine Klotz am Bein wie den Grünen ..... eher unwahrscheinlich. TS

09:10 I TQM: Das ist eigentlich die größte Frechheit und Verhöhnung der Demokratie! Kubicki betrachtet es also offenbar als Gefahr, wenn eine Partei das macht, was sein Wahlvolk wünscht. Absolut entlarvend, welch´ Geisteskind die FDP ist! Es gäbe im übrigen auch sicherlich keine AFD, sondern eine 20% FDP, wenn diese einen Möllemann-Kurs vertreten würde und nicht einen zugerauchten Jamaika-Linkskurs. Es ist auch nicht so, daß etwa Kubicki und Seehofer das nicht wüßten, aber sie wollen es nicht anders aus Opportunismus, Feigheit und Angst in einem politischen Offenbarungseid ihre Mittäterrolle an der Zerstörung Deutschlands eingestehen zu müssen. 

 

06:02 | FAZ: SPD und Grüne rufen FDP zu Ampel-Gesprächen auf

Der SPD-Landesvorsitzende Lies will klären, ob man sich eine gemeinsame Politik von vorstellen könne. Der Grünen-Politiker Trittin nennt es, „demokratisch verantwortungslos“, sich Gesprächen zu verweigern.

15.10.2017

18:08 | noz: Niedersachsen-Wahl 2017: Hier gibt es Hochrechnung und Ergebnis

Die Landtagswahl 2017 in Niedersachsen läuft. Bis 18 Uhr haben die Wahlberechtigten an diesem Sonntag, 15. Oktober 2017, Zeit, um einen neuen Landtag zu wählen. Ab 18 Uhr wird es spannend: Ab dann finden Sie hier die erste Hochrechnung und später das Ergebnis zur Niedersachsen-Wahl 2017?

Auch nicht grad eine heldenhafte Wahl. WEnigstens sind wir in Österreich nicht alleine. Kollektive Korruption in einem der erfolgreichsten Landstriche der Erde! TB

17:28 | t-online: Der CDU stehen schwierige Zeiten bevor

Laut Forschungsgruppe Wahlen liegt die SPD in Niedersachsen mit 34,5 Prozent vor der CDU mit 33 Prozent. FDP und Grüne könnten mit neun Prozent rechnen. Die Linke muss mit fünf Prozent um den Einzug in den Landtag fürchten. Die AfD käme auf sieben Prozent.

07:05 | early b - FAZ: Kubicki sieht Chance für Jamaika bei 50 Prozent

urz vor Beginn der Sondierungsgespräche über eine mögliche Jamaika-Koalition gibt FDP-Vize Wolfgang Kubicki einem Bündnis mit Union und Grünen eine Chance von 50 Prozent. „Das ist meine persönliche Witterung“, sagte der Kieler Fraktionschef der Deutschen Presse-Agentur. In die am Mittwoch startenden Gespräche gehe er ohne Erwartungen, weil er nicht enttäuscht werden wolle. Er hoffe, dass Vorurteile ansatzweise abgebaut und Grundlagen für vertrauensbildende Maßnahmen gelegt werden können.

14.10.2017

16:30 | jouwatch: Dank Asylkrise: Kommunen bitten Bürger zur Kasse! (wieder einmal)

„Drei Viertel der größeren Kommunen in Deutschland wollen ihre Einwohner einer Umfrage zufolge stärker zur Kasse bitten. Am häufigsten sind Gebührenerhöhungen für Kitas, Ganztagsschulen und Friedhöfe geplant, wie aus der Analyse des Beratungsunternehmens Ernst & Young (EY) hervorgeht. Außerdem sollen unter anderem Eintrittspreise – zum Beispiel für Schwimmbäder – sowie die Grundsteuer und Parkgebühren erhöht werden.

Die einzige Lösung aus diesem Teufelskreis ...... Mutti wählen. Mehr Asylanten und weniger Deutsche ... somit können die Kommunen ..... TS

10:02 | geolitico: Lindners FDP als bessere AfD

Die Altparteien überlegen, wie man die AfD zerlegen kann. Die AfD beschäftigt sich ihrerseits mit der Frage, wie man die Nationale Front 2.0 von Dr. Angela Merkel pulverisiert. Sie wird die Dichtung in den Wahlprogrammen der Regierungsparteien, aber auch in denen der Opposition immer wieder mit der Wahrheit oder besser mit der Realität konfrontieren. Das wird umso leichter gelingen, je mehr sich die Schwampel-Koalitionäre in ihren Verhandlungen verbiegen müssen, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Absolut nicht der Meinung! Die Zeiten der Universal-Partei sind vorbei, die Menschen wollen wieder Spezialisten-Parteien. Und bei der AfD und FDP verorte ich unterschiedliche Spezialgebiete. Die einen sind eher für Heimat- und Kultubewahrungsagenden zuständig die anderen sollten wieder die Wirtschaft entpolitisieren (ich weiß, kühne Erwartung von einer politischen Partei, aber es ist ja Wochenende) ! TB

08:13 | ET: Petry: Muslime können Deutschland zu ihrer Heimat machen

Frauke Petry sagt, viele Muslime hierzulande können Deutschland als ihre Heimat betrachten. Der politische Islam sei hingegen kulturell inkompatibel mit unserer Gesellschaft. „Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können“. Das sagte Petry der „Welt am Sonntag“.

Die Frau ist blau. Anders kann ich mir das jetzt auch nicht erklären. TS

10:01 | Bambusrohr
Die Petry scheint nicht nur blau zu sein, sondern auch noch ignorant, verlogen und grenzenlos dumm. Der Politische Islam war von Anbeginn zentraler Bestandteil des Islam. Einen Islam ohne politische Ambitionen hat es noch nie gegeben. Wahrscheinlich will die Petry dem Islam nur eine alternative Religionsauslegung empfehlen. Deutschland den Muslimen als Heimat anzubieten, wie "entheimatet" muss die Frau wohl sein?!

13.10.2017

17:50 | andernwelt: Enttäuschung und gebrochene Versprechen bringen Wut im Osten

Das Versprechen für blühende Landschaften im Osten ist mit Herrhausen und Rohwedder begraben worden. Mit Frau Breuel begann ein beispielloser Ausverkauf, der nur noch Raubzug genannt werden kann. Das Drama der ehemaligen DDR-Bürger ist, dass sie niemals das bekommen haben, wofür sie auf die Straße gegangen sind: Die Soziale Marktwirtschaft.

13:50 | altermannblog: Ausflug zu den Scherbenhaufen der Politik

Was macht eine ordentliche Oppositionspartei? In der Schule – ich gebe zu, das ist schon ein paar Jahre her – habe ich gelernt: In der Geschichts- und Politikwissenschaft steht der Begriff allgemein für politische Kräfte und organisierte Personengruppen, die gegen die politischen Machthaber agieren (Wikipedia). Bei uns ist das ab 2017 anders. Chulz, die Lichtgestalt ohne Leuchtkraft, versteht unter „Opposition“ Opposition gegen die Opposition, als sei man Regierungspartei. Das ist entweder Hybris, Schizophrenie, oder ein Cuvée aus beiden.

06:22 | early b - Focus: "Mein Grab ist ausgehoben": Gabriel zweifelt an seiner politischen Zukunft

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Am 15. Oktober wird in Niedersachsen der neue Landtag gewählt. Nach dem Wahl-Beben zur Bundestagswahl müssen sich besonders die Volksparteien CDU und SPD strecken, um nicht ein weiteres Debakel zu riskieren. Alle Informationen zur Landtagswahl in Niedersachsen im News-Ticker von FOCUS Online.

Es wird sicher irgendwo eine Job geben, bei den Sozis ist es ja nicht so...... TS

12:01 | Leser Kommentar:
Der adipöse noch Vizekanzler könnte in der neuen TV-Show "Holt mich hier raus - ich bin ein Ar***" auftreten. Zusammen mit dem Sultan aus Ankara, dem obersten Sovjet Angela Kasner und mir fallen da noch ein paar Namen ein. Habe aber mittlerweile Angst vor dem unsäglichen Heiko "Ehrenburg" Maas und seinem faschistischen Netzdurchsuchungsprogromen.

13:40 | Bambusrohr zum Erzengel
Angst ist der schlechteste aller Ratgeber. Genau sie ist es, mit der Heiko M. spielt und sie wie Hunde auf die Menschen loslässt. Hunde riechen, wenn Menschen Angst haben und werden dann so richtig angriffslustig, selbst wenn sie unterlegen sind. Mut heißt die Gegenmaßnahme. Ich denke die katastrophale Gesamtlage macht Mut zur Pflicht, und zwar den Mut zu einer inneren Haltung zu gelangen und zu einem Urteil fähig zu sein. Wen interessiert da dieser kleinwüchsige magere Gnom?

18:01 | Kommentar zu den Kommentaren darüber
Sehr beeindruckend, wie Personen, welche vielleicht körperlich unvorteilhaft aussehen, beurteilt werden. Wahrscheinlich dürften die Fakten entscheidend sein und nicht die körperliche Gestalt. Die Frage ist, weshalb dann solche Bemerkungen fallen? Niveau??

18:46 | Bambusrohr zum Kritiker von 18:01
Sie haben grundsätzlich Recht. In diesem speziellen Falle ist es aber so, dass genau dies der Grund ist, warum unser Herr Minister ist, wie er nun mal ist. Das hat so glaube ich etwas mit dem Typus zu tun. Daher ist auch verbissener Ehrgeiz das, was die am meisten haben und sie auszeichnet. Und das ist das Gefährliche an ihnen. Aber wie gesagt, das sieht man schon am Typus und Erscheinungsbild (Stil).

12.10.2017

20:00 | Achgut: Es gibt Besseres als vier Jahre Hauen und Stechen 

Und nun Jamaika? Drei Esser am Topf, und alle drei geben zu erkennen, dass das, was darin brodelt, ihnen vermutlich nicht schmecken wird. Warum legen sie dann den Löffel nicht hin?

Merkel ist die kleinste Hürde beim schwarz-gelb-grünen Hürdenlauf. Sie will nur regieren, mit welchen Partnern, das ist ihr beinahe egal. Aber man muß mal Gelb und Grün im Tuschkasten verrühren. Das gibt eine Farbe wie Durchfall. Kann man einen Lipizzaner mit einem hannöverschen Kaltblut zusammenspannen, ohne dass die Deichsel kracht?

 

17:47 | ET: AfD in NRW sagt Parteitag wegen Sicherheitsbedenken ab – „ernstzunehmende Bedrohung für unbeteiligte Anwohner“

Die AfD in Nordrhein-Westfalen hat einen für das Wochenende geplanten Landesparteitag abgesagt. Die Gründe für die Absage lägen in einer "gerade auch in den letzten Tagen offenkundig gewordenen Gefährdung der Delegierten und des Parteitags".

09:11 | breunig: Werden wir von einer Geisteskranken regiert?

Dass Angela Merkel geisteskrank ist, wurde bereits im Januar 2016 anlässlich einer Diagnose vom politisch eher unverdächtigen Prof. Dr. Hans-Joachim Maaz festgestellt. Prof. Maaz gilt als einer der renommiertesten Psychiater Europas und ist somit eine anerkannte Fachkapazität auf seinem Gebiet. Er stellte in seiner Diagnose im Zusammenhang mit Merkels irrealen Handlungen fest: „Ja, das Verhalten von Frau Merkel ist gefährlich“. Weiter erklärte er: „… Angela Merkel leidet an Selbstüberschätzung, die sie mittlerweile immun für Kritik macht. …“ oder „Mich erinnert Merkel gerade an Erich Honecker als er in das Flugzeug nach Chile steigt und zum Abschied die Rotfrontfaust erhebt.“ Professor Maaz hält Merkels Politik und ihr gesamtes Verhalten für vollkommen irrational. Er glaubt zudem nicht, dass sich ihr Zustand bessern kann. Das narzisstische Problem von Merkel hat in der Regel unschöne Folgen – ein psychischer Zusammenbruch.

06:19 | early b - FAZ: Münchner CSU fordert Neuanfang ohne Seehofer

In der CSU wächst laut einem Zeitungsbericht der Widerstand gegen Parteichef Horst Seehofer. Landesgruppenchef Dobrindt wirft Seehofers Gegnern unfaires Verhalten vor.

Der neue Stern, wenn auch nur eine Kopie, steht schon in den Startlöchern. Mutti erlaubt es. TS

11.10.2017

17:36 | ET: Nahles will mit SPD wieder „große gesellschaftliche Debatten“ führen

Nach der GroKo-Zeit habe die SPD "kein klares Profil" mehr, meinte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles. Das müsse sich ändern: Ihre Partei solle künftig wieder "große gesellschaftliche Debatten" führen, so die SPD-Politikerin

Und ich wollt' mit der ned amal a kleines Plauscherl halten! TB

21:22 | Bambusrohr
Die entscheidende Frage ist doch, was die Grazie unter "Gesellschaftlicher Debatte" versteht? Ich denke da an ihre wörtliche Kampfansage in Richtung Unionsparteien. Da kann ein kleines Plauscherl auch ganz schnell mit einem blauen Auge enden.


07:26 | Focus: Anti-Merkel-Umfrage: Ohne Merkel hätten CDU und CSU mehr Stimmen bekommen

Eine Umfrage von INSA, über die die „Bild“-Zeitung berichtet, zeigt nun wie die Union mit und ohne Kanzlerin Angela Merkel bei den Wahlen abgeschnitten hätte. Demnach hätte die Partei ohne Merkel erheblich an Stimmen eingebüßt: 13 Prozent weniger hätten CDU und CSU gewählt.

Wenn das kleine Wörtchen "wenn" nicht wäre.... gäbe es noch den Kaiser oder schon wieder .... TS

06:22 | early b - SZ: Deutschland hinkt seinem eigenen Klimaziel hinterher

Fließig produzierende Kohlekraftwerke und schmutzige Diesel haben die ehrgeizigen Klimapläne der Regierung zunichte gemacht. Bis 2020 wollte diese klimaschädliche Emissionen um 40 Prozent unter den Wert von 1990 drücken. Beamte des Umweltministeriums warnen vor einer internationalen Blamage.

10.10.2017

18:42 | zeit: Trittin wirft Union Verleugnung christlicher Werte vor

Kurz vor Beginn der Koalitionsgespräche hat Jürgen Trittin der Union vorgeworfen, mit ihrem Nein zum Familiennachzug christliche Werte zu verleugnen. "In der Sache hat sich die CSU durchgesetzt. Sie will dauerhaft den Familiennachzug unterbinden. Das ist eine Verleugnung urchristlicher Werte", sagte der Grünenpolitiker der Rheinischen Post.

Dass dieser "eigenes Volk"-Hasser mit Steuergeldern ein sehr fürstliches Auskommen finden kann, ist fast schon unverzeihlich. Dass dieser Typ die Deutschen dann noch mit "der Einhaltung christlicher Werte"  verhöhnen kann und Schafsmichel sich dagegen auch nicht auflehnt, das ist - gelinde gesagt - unverzeihlich! Deutschland ist selbst schuld! TB

10:14 I Der Hausphilosoph mit aktuellen Fantastilliarden, Deutschland

 

Der kumulierte deutsche Leistungsbilanzüberschuss beträgt mit August 2017 € 2.577 Mrd. wobei sich dieser Überschuss erst seit 2002 (€ 2.462 Mrd.) so richtig aufbaute. Tja, liebe Nachbarn „die schon länger hier leben“: Gürtel enger schnallen und die „Neubürger“ versorgen, heißt die Devise. Das Ausland lebt inzwischen zu einem erklecklichen Anteil auf eure Kosten, schließlich entspricht euer Leistungsbilanzüberschuss genau dem Finanzierungssaldo des Auslandes.
Daten: querschuesse.de

 

09:08 | geolitico: Merkel zerschreddert die CDU

Die Bundestagswahl hat ihre Spuren in der Parteienlandschaft der Bundesländer hinterlassen. Das jedenfalls zeigen jüngste Umfragen. In Baden-Württemberg etwa sieht die letzte Prognose für eine Landtagswahl die CDU bei nur noch 18 %. Damit liegt sie sogar einen Prozentpunkt hinter der AfD, die auf 19 % kommt. Die Grünen werden mit 29 % gelistet, die SPD dümpelt mit 12 % abgeschlagen hinter der FDP (15 %).

Wenns nur die CDU wäre, sie schreddert ja das ganze Land! TB

07:47 | heise: Türkischer Geheimdienst liefert Steilvorlage für Agententhriller

Ein weiterer Spion des MIT wird in den Reihen der Polizeiführung von Hessen enttarnt. Dies erhärtet den Verdacht, dass der MIT mittlerweile seine Leute auch im deutschen Polizeiapparat hat und zwar an exponierter Stelle. Recherchen deuten darauf hin, dass es womöglich auch eine Verbindung zu dem Mörder von Halim Dener gegeben haben könnte.

..... Mein Name ist Atatürk, Yusuf Atatürk und ich trinke meinen Raki geschüttelt und nicht gerührt. TS

06:25 | early b - FAZ: Trittin sperrt sich gegen Unionsbeschluss zur Flüchtlingspolitik

Jürgen Trittin nennt den ausgehandelten Kompromiss von CDU und CSU ein „Aushebeln grundlegender menschenrechtlicher Standards“. Die Union keilt umgehend zurück.

07:59 | H.Lohse
Die Labertasche der Nation.....und ewig singen die Wälder. Es macht sich populistisch in der dunklen Jahreszeit wieder besonders gut an christliche Werte anzuknüpfen. Schon wir Kinder verfielen wir den "unchristlichen" Gesängen des Freddy Qiunn's immer dann, wenn Vater uns das Märchen von "Weihnachten auf Hoher See" zu Hören gab. Damals gab es ja auch noch Negerküsse, Tannenbäume und Zigeunerschnitzel.... Das Alles wurde doch von den Grünen abgeschafft, - nun fordern sie wieder das, was sie verleugnet. Welch seltsame Gebärden, -vom Saulus zum Paulus oder wer wer Im Glashaus sitzt....

09.10.2017

06:30 | early b - SZ: CDU und CSU erzielen Kompromiss bei Flüchtlingspolitik

Die Unionsparteien einigen sich bei ihrem Spitzentreffen auf einen Kompromiss bei der Flüchtlingspolitik. CDU und CSU wollen die Zahl der Flüchtlinge auf 200 000 pro Jahr begrenzen. Das individuelle Asylrecht soll aber unangetastet bleiben. Außerdem hat sich die Union darauf verständigt, ein Zuwanderungsrecht anzustreben.

08.10.2017

15:16 | jf: Enttäuschte Westdeutsche - Aus dem Gefängnis befreien

Seit der Bundestagswahl brechen alle Dämme. Keinen „Welpenschutz“ mehr für die „Ostdeutschen“ in ihren „radikalen Reservaten“, tönt es in den Medien. Denn die haben sich erdreistet, die AfD in ihren Bundesländern zur zweit- und in Sachsen sogar zur stärksten Partei zu machen. Lange genug hat der Westen den sorgenden Arzt gespielt. Doch wenn der Osten seine gute Medizin ausspuckt und partout nicht am Westniveau genesen will, dann muß man ihm die Zwangsjacke anlegen. Flugs verwandeln die drollige „Zonengabi“ und der bemitleidenswerte „Jammerossi“ sich in den „Dunkeldeutschen“ und das „Pack“.

12:45 | fp: Geheimniskrämerei um Panzer-Transportzug

Ein mit Panzern beladener Zug ist am Donnerstag zwischen 9 und 10 Uhr durchs Vogtland in Richtung Dresden oder Leipzig gerollt. Während sich üblicherweise unter Bahnfans auffällige Zugbewegungen herumsprechen und Hobby-Fotografen an der Strecke lauern, war es diesmal anders.


06:54
 | early b - welt: „Konservativ ist wieder sexy“ - CSU legt Merkel Zehn-Punkte-Plan vor

Mit einem Zehn-Punkte-Plan will CSU-Chef Horst Seehofer die gesamte Union auf einen konservativeren Kurs zurückführen. Das Papier hat der Vorsitzende der CSU-Grundsatzkommission, Markus Blume, zum Spitzentreffen mit Merkel (CDU) verfasst.

Dazu passend - NZZ: Die Obergrenze muss eingeführt werden, darf aber nicht so heissen! TS

09:58 | Kommentar
Was nie sexy war und nie sexy sein wid ist ein Horstl Drehhofer der sich der im Kommunismus sozialisierten Kanzlerette anbiedert. Äntschie und Horstl geniessen bei mir mittlerweile Null Glaubwürdigkeit Hätten die beiden Mannnsweiber ein bissel Anstand hätten sie ihren Hut bzw. ihren Hosenanzug genommen und wären abgetreten.

07.10.2017

19:20 | FAZ:  SPD „auf absehbare Zeit nicht regierungsfähig“

Eine enttäuschte Junge Union hat die Kanzlerin auf dem „Deutschlandtag“ in Dresden mit Protestplakaten empfangen. Merkel macht dem Parteinachwuchs ein Zugeständnis – und bekennt sich zu einem Bündnis ohne die Sozialdemokraten.

Leseratte:
Klingt fast so, als hätte die CDU sich mit der SPD darauf verständigt: "Ihr geht in die Opposition, organisiert euch neu, wir versuchen es mit den Chaoten - wird nicht klappen, dann steht ihr als Retter Deutschlands zur Verfügung. Das ist dann alternativlos und wir profitieren beide davon."

18:13 | ET: Kanzlerin Merkel: Rechts von der Union darf es keine Partei geben

Angela Merkel: „Ich stehe dazu, dass rechts von der Union keine Partei sein sollte“. Jedoch: "Eine konservative, bürgerliche Partei, die zulässt, dass rechts von ihr eine Alternative entsteht, geht meist unter, „sofern sie sich nicht wieder deutlich nach rechts verschiebt“, kommentiert Marcus Somm aus der Schweiz.

Man sollte Frau Merkel die Möglichkeit geben darüber nachzudenken, der Satz ist nicht vollständig..... neben der Kanzlerin darf es kein Links und Rechts geben.... es darf nur Mutti geben. TS

11:10 | geolitico: Darum ist der Deutsche Untertan

Obrigkeitshörigkeit und Untertanengeist der Deutschen ziehen sich durch die neuere Geschichte. Das ist vielfältig beschrieben worden. Carl Friedrich von Weizsäcker wird die treffende Charakterisierung zugeschrieben, der typische Deutsche sei absolut obrigkeitshörig, ein typischer Befehlsempfänger und des eigenen Denkens entwöhnt;

15:38 | Ragnarök zum Untertanen
Der „typische“ Deutsche ist ein Befehlsempfänger? Der Aussage gebe ich absolut recht. Für mich habe ich die ärgste Freude alternative Sichtweisen auf Meldungen aus den Main-Stream Medien meinem Bekanntenkreis aufzuzeigen und abweichende Blickwinkel zu eröffnen. Besonders Lustig wird es wenn ich für die teilweise Linken Linke Sichtweisen finde – wo dass doch so groß geschrieben wird, die zeigen – verarsche. Ich lach mich regelmäßig schlapp. Zum Teil gibt’s auch gerne einmal einen Link auf frühere Meldungen auf die ich bezug nehme oder gar Informationen von offizieller Seite. Macht mir gewiss Spaß.
Den Leuten wurde Jahzehntelang Hörigkeit implantiert. Jahrzehntelang der jeweils eigene Wert verschwiegen, jahrzehntelang das Gedächtnis geraubt – wer sich (heute) in Deutschland länger zurückerinnert als 6 Monate ist ja fast ein Staatsfeind. Ok, ich habe viel Hilfe – zu vielen Meldungen hier findet sich ein Punkt in den Mainstream-Medien wo man ansetzen kann oder in die richtige Richtung drehen kann. Selbst denken, selbst erinnern ist etwas – dass jeder Mensch können sollte :D. Ok, die „richtig“ harten Themen, die hier zum Teil kommen – kann man schlecht vermitteln. Aber ein stetiges Klopfen hilft durchaus. Das schöne an Facebook – man sieht wenn jemand was teilt aus der Bekanntenliste. Der stetige Tropfen hat sogar schon ins „schwarze“ getroffen – dass jemand überaus Linkes schon Themen von mir geteilt hat.
Einfach zu drollig. Demnächst wird Bachheimer wohl für mich Vergnügungssteuerpflichtig…
Selbst Denken, sich erinnern oder gar eine eigene Meinung zu haben ist für „den großen Plan“ gewiss Gift. Und wir haben ja alle gelernt – Facebook ist die einzige, alles entscheidende Wahrheit *Lach*. Aber so lange man sich primär auf Fetzbook & Co einschießt – können wir weiter unser „Süppchen“ kochen und weiter nicht systemkonforme „Unrichtige Nachrichten“ verbreiten. Äh meinte natürlich Fake News. „Unrichtige Nachrichten“ ist zu stark vorbelastet durch WW1 und WW2. Da sage doch noch jemand man wäre nicht lernfähig…

15:49 | Bambusrohr
Angefangen hat das alles mit Luther's "ora et labora" (bete und arbeite). Seitdem läuft die völkische Umprogrammierung zur Industrienorm auf Hochtouren. Seitdem gibt es auch immer mehr normale (ge-norm-te) weiße Schafe statt pechschwarzer Prachttiere, die den Mut aufbringen, der Herde davon zulaufen. Hat nicht Jesus diese eine schwarze Schaf mehr geliebt als die 99 anderen weißen Schafe zusammen?

16:49 | Kommentar
Mich treibt bei dem Beitrag und den Kommentaren des Ragnarök und des Bambusrohr die Frage um:
Wie schaffen die das die Leute so zu konditionieren? Da muß psychologisches Wissen dahinter stecken und die Anwendung dieses Wissens über die Masse der Schafe. Das dieses Spiel schon seit Jahrhunderten betrieben wird ist offensichtlich - daher der Vergleich mit Luther sehr passend.

17:47 | Leser Kommentar:
"Eine gefährliche Schwäche der Deutschen besteht in ihrer Unfähigkeit, dreiste Schwindler rechtzeitig als Feinde zu erkennen, besonders wenn sie sich als Freunde ausgeben." Wilhelm Schwöbel (1920 – 2008)

"Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts." Heinrich Heine (1787-1856)

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." (Napoleon Bonaparte)


05:32
 | early b - Welt: „Wir überlassen die Heimat nicht irgendwelchen Nationalisten“

 

CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann ist im Streit mit der CDU über die Obergrenze verhandlungsbereit. Er will die Spaltung der Union verhindern. Seine Prognose zur Zukunft von CSU-Chef Seehofer bleibt vage.

06.10.2017

19:38 | Focus: Erst die Jungen, dann Seehofer: Merkel steht ein ungemütliches Wochenende bevor

Die einen fordern eine ehrliche Aufarbeitung des Wahlergebnisses, der andere kommt mit einem alten Streitpunkt nach Berlin. Angela Merkel muss sich mit dem Parteinachwuchs und dem CSU-Chef auseinandersetzen. Beides lässt ruppige Töne erwarten.

Hoffen wir auf ein gutes Ende.... Mutti findet eine neue Beschäftigung, jetzt wo die Kinder erwachsen sind.... Heast as net   TS

18:07 | FAZ: Haseloff fordert Generationswechsel in der CDU

Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Woche fordert der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt eine personelle Erneuerung der CDU. Die Kritik an der Flüchtlingspolitik bezeichnet er als „rational nachvollziehbar“.

18:25 | Leser Kommentar:
Nicht nachvollziehbar halte ich die Tatsache, daß in diesem Chaotisch-Diletantisch-Unfähigen (CDU) Haufen niemand aufsteht und der Parteivorsitzenden nachweist, dass deren Entscheidungen weder rational noch nachvollziehbar noch zum Vorteil der Deutschen sind. Solange das nicht geschieht, wird es auch keinen Generationenwechsel geben.

05:45 | early b - FAZ: Bahn: Kaum Fernzüge am Freitagmorgen

Mindestens sieben Todesopfer, Tausende Reisende sitzen fest, die Feuerwehr fast permanent im Einsatz - die Bilanz von Sturmtief „Xavier“ ist verheerend. Auch am Freitagmorgen ist keine Entspannung der Lage in Sicht.

05.10.2017

12:28 | pi: NetzDG wirkt – Twitter-Account nur für Deutschland zensiert

Meinungsfreiheit ade! Das noch vor der Sommerpause im Bundestag eilig durchgewunkene Netzwerkdurchsetzungsgesetz zeigt Wirkung. Wie freiezeiten.net berichtet postete der Twitter-Account Voice of Europe am Mittwoch einen Tweet, der auf die Äußerungen des polnischen Außenministers hinweist, dass Polen keine „Flüchtlinge“ aus muslimischen Ländern aufnimmt. Die Nachricht ist weltweit lesbar – außer in Deutschland.

Ähnlich wird es seit geraumer Zeit bereits auf Facebook praktiziert. P

17:08 | Leser-kommentar zum NetDG
Ich war 1987 hinter dem eisernen Vorhang beim "Klassenfeind" in der Deutschen Demokratischen Republik. Erschrocken von den Zuständen wie verrottete Infrastruktur, Mangelverwaltung, Informationsdefizite und eine hinterbliebene Volkswirtschaft fuhren wir am Abend gen Heimat. 30 Jahre später scheinen sich nun die Informationsdefizite im Westen auszubreiten und um Nachrichten und Informationen zu erhalten muß man auf "Ostmedien" umschalten. Die Infrastruktur in den alten Bundesländern pfeifft mittlerweile auf der letzten Rille.

b.com ist KEIN Ost-Medium! TB

18:09 | Leser-Kommentar zum grünen Kommentar
Österreich kommt doch von östlich, von Osten. Aber nix für ungut. Für diesen Spruch ist glaube ich eine Spende von 10 Euro fällig. Werde ich nachher erstmalig an b.com überweisen. Erinnern Sie mich falls ich es vergesse.

Haben Sie schon einmal in unser Imprssum geschaut? TB

08:08 | pa: Die Unbelehrbaren - »Jamaika« würde die Kluft im deutschen Volk noch weiter vertiefen»

Dass hinter den Kulissen allem Anschein nach bereits um Ministerposten in einer schwarz-gelb-grünen Koalition geschachert wird, offenbart das ganze Elend einer völlig fehlgeschlagenen Aufbereitung des Wahlergebnisses. Die Dimension des Geschehenen und die Botschaft, welche Millionen Wähler am 24. September ausgesendet haben, werden nahezu völlig ausgeblendet.

Jamaika ist sicher toll - nur den meisten tut diese "Kultur "halt nicht ganz so gut! TB

08:38 | Kommentar
Im Prinzip stören in der Demokratie anno 2017 unter der Ägide der großen Führerin A.Merkel nur 2 Dinge.
1. Die Wahlen
2. Die Wähler
Da sich Frau Merkel aber wiederholt auch nicht um Recht, Gesetz und Ordnung geschert hat, kann man hier nun munter weitermurkseln und die Wahlen und den Wähler ignorieren. Jamaika wird unter Normalbedingungen nie und nimmer funktionieren und alleine der Start der Verhandlungen zeigt, daß die CDU unter Merkel linker und grüner ist als die Linken und die GrünInnen. Eine volle Legislaturperiode dürfte diese Koalition nie und nimmer bestehen. Ich vermute Frau Merkel wird aber zu allen Zugeständnissen bereit sein, solange sie weiterhin Kanzlerdarstellerin spielen darf.

09:12 | Bambusrohr
Die gute "Dame" heisst nicht Angela Merkel sondern Angela Dorothea Kasner. Ich frage mich schon lange, warum sämtliche Kanzler/innen und Wirtschaftsgrößen allesamt Schauspielernamen tragen? Ganz ganz großes Kino was hier abläuft, wer benötigt da noch Hollywood?

17:04 | @ Bambusrohr von 09.12 Uhr
Weil sie Schauspieler sind!


06:10
 | early b - Welt: Schulz, der fröhlich Niedergeschlagene - als wäre nichts gewesen

Nach seiner Wahlniederlage hat der SPD-Vorsitzende Martin Schulz den Wahlkampf seiner Partei Niedersachsen unterstützt. Es ist der erste öffentliche Auftritt des untergegangenen Spitzenkandidaten nach der Wahl. Opposition „ist unsere Rolle“, sagt er, „eine starke Opposition“, die sehr wohl „staatspolitische Verantwortung“ trage.

04.10.2017

18:38 | weltwoche: Frischluft unter der Käseglocke

Die Bundestagswahlen waren ein Dammbruch der Demokratie in Deutschland. Das bräsige Machtkartell unter Kanzlerin Merkel wurde geknackt. Fast aus dem Stand schaffte die AfD zweistellig den Einzug ins Parlament. Eine historische Sensation. Ist die Rechtspartei Segen oder Fluch für die Bundesrepublik?

17:45 | tichy: Mein Land, dein Land – Deutschland?

Das Projekt der Wiedervereinigung beruhte auf der Vorstellung des Volkes, dass es da etwas gab, das über die Mauer hinweg verband und wert war, wieder zusammenzukommen. Das Projekt der Eliten beruht auf der Vorstellung, dass sich das Volk 1989 geirrt hat.

... und das Projekt der Mutti beruht darauf, diesen Irrtum aufzuzeigen und zu korrigieren! TB

16:25 | MMNews: Wird aus dem Tag der Einheit demnächst der Tag der Vielfalt?

Wird demnächst auch der Deutsche Nationalfeiertag der Political Correctnes geopfert? Aus dem "Tag der Deutschen Einheit" könnte in Zukunft der "Tag der Vielfalt" werden.

Die Leseratte
Genau so ist es! Die "Wiedervereinigung" war ein unerwünschtes Event für viele Politiker, deshalb wurden die Ostgebiete im Zuge der Verhandlungen auch aufgegeben, bevor jemand ernsthaft auf die Idee kommen konnte, diese auch noch anzugliedern. Das Angebot Gorbatschows muss die deutschen Politiker regelrecht in Panik versetzt haben. Deshalb wurde der 3. Oktober auch nicht Deutscher Nationalfeiertag, sondern nur "Tag der Einheit".

12:20 | H. Lohse zu "Im Grundgesetz verankerte Besatzungskosten"

Das Grundgesetz und die Deutsche Einheit, - größtes amerikanisches Krankenhaus außerhalb der USA nahe Ramstein. Ist das mit der Aussage Deutschland hat die volle Souveränität wiedererlangt, vereinbar ? Ein Blick ins Grundgesetz mag uns da die Augen öffnen, -Artikel 120 ... (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen......
Ein Schelm, wer Böses denkt, -ein DEUTSCH wer der Aussage Glauben schenkt, man habe vergessen das im Gesetz zu ändern.
http://www.deutschlandfunkkultur.de/nahe-ramstein-im-bau-groesstes-amerikanische-krankenhaus.1001.de.html?dram:article_id=397090


09:41
 | geolitico: Die Angst der Kleinen vor Merkel

Am Wahlabend herrschte gedrückte Stimmung bei der CDU. Und dann kam etwas später auch noch die Nachricht rein, dass die SPD künftig schwadronieren statt mitregieren will. Nun hat Merkel nur noch eine Option: Die Schwampel oder wie die Medien das verklärend benennen: Jamaika. In den Medien kochte in den nächsten Tagen eine gewisse Begeisterung für diese schräge Koalition hoch, es entstand ein Momentum, eine Kombination aus propagandistischer Bewegung und agitatorischer Kraft.

Dennoch - zu wenig Angst der Wähler! Bei 33 Prozenten trotz der Wähler! TB

03.10.2017

Petry-Artikel wegen Überalterung entfernt! TB

17:42 | H. Lohse - Tag der Deutschen Einheit

Es ist wieder Feiertag, -und keiner geht hin.....so, oder so ähnlich lautete damals ein in aller Munde verbreiteter Schlachtruf der post 68 Friedensbewegung. Stellt Euch vor, die Wahlen wären so verlaufen wie es in einigen Alternativen Medien prognostiziert worden ist. Kann man das Glauben ? Kann man, wenn man weiß wie in diesem Land das Recht gebeugt wird und Recht nur der bekommt, wer es sich mit der Autorität seiner willfährigen Untertanen über Alles in der Welt hinweg setzt. Es herrschen stürmische Zeiten in diesem Land, -nicht nur an der See, speziell auf Helgoland erwartet man Böen bis zu 70 km/h in den nächsten Stunden. Besinnen wir uns wieder auf die Alten Werte und halten wir fest zusammen, -bilden wir wieder die Einheit, der wir heute gedenken. Nicht nur heute, sondern auch in der Zukunft und erinnern wir uns an: Heinrich Heine / Elementargeister
Wie man behauptet, giebt es greise Menschen in Westphalen, die noch immer wissen wo die alten Götterbilder verborgen liegen; auf ihrem Sterbebette sagen sie es dem jüngsten Enkel, und der trägt dann das theure Geheimniß in dem verschwiegenen Sachsenherz. In Westphalen, dem ehemaligen Sachsen, ist nicht alles todt was begraben ist. H. Lohse wünscht Allen b.com Lesern einen ruhigen und besinnlichen Feiertag.

19:38 | Bambusrohr:
Was am "Tag der Einheit" für den einen ein Grund zu feiern ist, ist für den anderen ein Grund, inne zu halten sich am "Trauertag der Zwietracht" daran zu erinnern, dass für "die Einheit" Kohl und Genscher ohne Mandat und ohne Notwendigkeit deutsche Ostgebiete auf- und hergaben und somit in Wahrheit die zweite deutsche Teilung (nach 1848, als die depperten Saupreußen die Ostmark abstießen) besiegelt war.

Liebes Bambusrohr, könnte sein, dass sie aufgrund der etwas deftigen Formulierung einiges an Gegenwind bekommen werden...... und ich werde es mit Vergnügen bringen. TS


09:28 | sputnik: Deutschland feiert Tag der Einheit – Merkel in Mainz erwartet

Am Dienstag treffen zahlreiche Spitzenpolitiker in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz ein, um dort bei einem zentralen Festakt den Tag der Deutschen Einheit zu feiern. Zu den Feierlichkeiten werden Kanzlerin Angela Merkel sowie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet. Verfolgen Sie das Ereignis live bei Sputnik.

Ohne Juncker und Macron? Jo dürfens denn des? TB

08:43 | jouwatch: 3. Oktober im Jahr 2017: „Gehen Sie nicht ans Fenster, das könnte zu Missverständnissen führen…“

Der Tag der Deutsche Einheit im Merkel-Jahr 2017 muss mit Betonsteinen, 7.400 Polizisten, Überflug- und Drohnenverboten und hermetisch abgeriegelten Sicherheitszonen begangen werden. „Gehen Sie nicht ans Fenster, könnte zu Missverständnissen führen…“, so der gut gemeinte Rat der Polizei an die Anwohner im Sicherheitsbereich.

Sehen Sie dazu auch die Rubrik EU! TB

09:27 | Kommentar "Missverständnissen entkommen"
Habe mir überlegt heute in das ca. 70 km nördlich gelegene Mainz zu pilgern. Es wird nun aber ein Familienausflug in den Pfälzer Wald oder nach Straßburg werden. Im Pfälzer Wald hat es frische Luft und schöne Felsformationen. In Straßburg hat es die malerische Altstadt, das Münster und offene Geschäfte. In beiden Lokationen werden mit Sicherheit keine deutschen Politiker und hochgerüstete Bürgerkriegspolizei rumschwirren.

02.10.2017

19:36 | andernwelt: Gabriel: „Erstmals seit 1949 wieder echte Nazis im Bundestag“ - ein Faktencheck

Es ist die immer gleiche Methode: Was man selbst verbricht, wirft man dem Gegner vor. Ob es nun Putins „aggressives Russland“ ist, das seine Grenzen so weit nach Westen verschoben hat, bis es an die NATO stieß, oder eben jetzt Gabriel, der erstmals echte Nazis im Bundestag erkennen will. Ist es nur selektive Geschichtsvergessenheit oder doch bewusst vorsätzliche Propaganda?

16:18 | neopresse: Mitten in die Fresse

Vergangene Woche verkündete Andrea Nahles anlässlich ihrer Wahl zur neuen Fraktionsvorsitzenden der SPD, sie und ihre Partei planten, „der CDU voll in die Fresse“ zu geben. Wenig überraschend wurde dieses kämpferische Statement in den folgenden Tagen gerne kolportiert und genauso wie Gaulands vorhergehendes Statement, man werde „Merkel jagen“ als Indikator für eine verrohende politische Kultur in Deutschland ausgemacht.

Mag ja alles richtig sein. Aber ich wundere, wie sehr sensibel die Medien bei der Verrohung der Politikersprache sind und wie wenig sensibel die Medien die Verrohung der Taten, Verordnungen, Gesetze, Abkassieren etc. etc sind! Da scheint ihnen alles egal zu sein! TB


13:11 | FAZ: Seehofer wetzt die Messer

Vor Gesprächen mit FDP und den Grünen will Horst Seehofer die Fronten mit der CDU klären. In beiden Parteien werden die Forderungen nach einer schärferen Asyl- und Einwanderungspolitik lauter.

Lauter Loser..... dies wäre wieder etwas für Sprachpflege.... TS

10:45 | pp: Vom Bayernplan zum Bayernspagat: Das Himmelfahrtskommando der CSU

Die gemerkelte und geseehoferte CSU macht das Unmögliche möglich: Jamaika in Deutschland. Die CSU übt den Spagat von exakt 180 Grad zwischen der Rückgewinnung von konservativen Wählern im Freistaat und der Koalition mit grünen Linksradikalen, die „Nie wieder Deutschland“ skandieren, Cannabis legalisieren wollen, sich in der Lage sehen den Scharia-Islam einzubürgern und sich über und auf die gegenwärtigen und künftigen Veränderungen freuen.

08:30 | bi: CSU bereitet sich auf schwierige Gespräche mit CDU vor

Vor möglichen Sondierungstreffen zu einer Jamaika-Koalition stellt sich die CSU auf schwierige Gespräche mit der Schwesterpartei CDU ein.

Der Horstl hat mehr verloren als die Trulla - da können wir uns vorstellen, dass die Verhandlungen eher einseitig dominiert werden! TB


08:03 | huff: "Bis hierher und nicht weiter": SPD-Abgeordnete Kiziltepe fordert radikalen Neubeginn bei der SPD

Sie gilt schon lange als Hoffnungsträgerin der SPD. 2013 portraitierte sogar die renommierte französische Tageszeitung "Le Monde“ die damals 38-jährige Abgeordnete Cansel Kiziltepe als Stimme der Einwanderer, als Kämpferin für Chancengleichheit und Bildung.

Bambusrohr
Nun macht die ultra-linke Huffpost Stimmung für eine eingewanderte Spd Abgeordnete vom linken Rand, die eine stärkere linke Neuausrichtung durch frische Gesichter fordert und wenn dieser Wind vom großen Teich herüber weht, kann man erahnen, was folgen soll. Kiziltepe fordert eine jüngere, weiblichere und basis-demokratischere Partei. Die neue Generation der SPD Damen die da im Anmarsch ist, aggressiv und kampflustig, da sind manch Grüne noch harmlos und konservativ gegen. Gut möglich, dass es in der folgenden Legislaturperiode im deutschen Bundestag zum ersten mal in seiner Geschichte zu Handgreiflichkeiten kommt. Emily Laquer, Nahles und Kiziltepe mittendrin.

 

06:17 | early b - welt: SPD, FDP, Grüne und Linke wollen AfD-Mann nicht zum Bundestags-Vize wählen

Politiker von SPD, FDP, Grünen und Linken wollen den AfD-Kandidaten nicht zum Vizepräsidenten des Bundestags wählen. Albrecht Glaser stelle die Religionsfreiheit für Muslime in Abrede, begründeten sie in der "FAZ". Die Führung der CDU-Fraktion wollte sich zu der Frage nicht äußern.

01.10.2017

14:28 | ET: Göring-Eckardt will AfD-Kandidaten Glaser nicht zum Bundestagsvizepräsidenten wählen

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat angekündigt, den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser nicht zum Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. „Einen Kandidaten, der das Grundgesetz nicht akzeptieren und allen Menschen muslimischen Glaubens ihr Recht auf Religionsfreiheit absprechen will, kann ich nicht wählen“, sagte Göring-Eckardt der „Bild am Sonntag“. Sie nehme an, dass es vielen Grünen genauso gehe.

Demokratische Prozesse sind halt nicht jedermanns Sache - ganz besonders nicht für viele GrünINNEN! TB


09:55 | gs: Wie Deutschland zur Kasse gebeten werden soll

Deutschland bietet den anderen Euroländern eine - auch für Anleger gefährliche - offene Flanke. Die wird umso schlimmere Folgen nach sich ziehen, je länger die Koalitionsverhandlungen in Berlin andauern. Derweil kommen - von der Öffentlichkeit in Deutschland kaum beachtete - Frontalangriffe aus Brüssel und Paris. So plant die EU-Kommission schon wieder eine Reform der Einlagensicherung zulasten deutscher Banken und Sparkassen, außerdem eine gemeinsame fiskalische Absicherung für die einheitliche Bankenabwicklung, die Reduzierung notleidender Kredite und die Einführung von durch Staatsanleihen gesicherten gesicherten Wertpapieren.

06:43 | early b - FAZ: Jamaika-Parteien streiten über Verfahren

Vor den Verhandlungen zur Regierungsbildung gibt es Meinungsverschiedenheiten über den Ablauf. Die kleinen Parteien fordern bilaterale Vorgespräche. Nach Wunsch der CSU sollen sich dagegen alle an einen Tisch setzen.

30.09.2017

09:50 I Sputnik: "Frau Petry ist pleite - Ex-AfD-Vorstandsmitglied Henkel

„Sie hat 2015 dafür gesorgt, dass der vernünftige und anständige Teil unter der Führung von Professor Lucke diese Partei verlassen musste“, erinnert sich Hans-Olaf Henkel. Gemeinsam mit Lucke und weiteren Mitstreitern trat der ehemalige BDI-Präsident 2015 aus der AfD-Fraktion im EU-Parlament aus. „Als sie sich im Sommer 2015 anschickte, die Führung der AfD zu übernehmen, war Frau Petry das Sprachrohr der Rechtsaußen. Ihr damaliger Lebensgefährte und heutiger Ehemann (Marcus Pretzell, Anm. d. Red.) war damals der erste, der eine Zusammenarbeit mit Pegida propagiert hat“, sagt Henkel weiter. Diese beiden hätten den Rechtsruck der Partei zu verantworten.

Obwohl Henkel selber ein selbstgefälliger, eitler Pfau ist und tatsächlich das einzige und gleichsam größte Verdienst Petrys vielmehr darin liegt, die protestantische BRD-Schlaftablette Lucke gestürzt zu haben, hat Henkel teilweise in dem Punkt recht. Das Auftreten des Duos Petry&Pretzell erinnerte an Bonnie&Clyde, insofern bietet sich der Abschiedsgruß "Petry-Unheil!" an. TQM

 

07:49 | Welt: „Menschen wollen wissen, wie Deutschland Identität bewahrt“

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff zeigt sich alarmiert vom Wahltriumph der AfD – aber vor allem im Westen. Von Merkel erwartet er die Vorbereitung der personellen „Staffelstabübergabe“.

 

06:39 | early b - FAZ: FDP und Grüne werfen Union Verschleppung vor

Die kleinen Parteien wollen rasch Sondierungsgespräche führen und werfen der Union vor, diese aus taktischen Gründen zu verzögern. FDP-Vize Wolfgang Kubicki rechnet nicht mehr mit einer neuen Regierung in diesem Jahr.

07:51 | early Leserkommentare:
(1) Ja das kann die Berliner Schlepperbande, etwas verschleppen. Wobei man sich Fragen muß, ob nun 2017 einen neue reGIERung kommt oder 2018 oder nie, wird sich was ändern? Das U-Boot des Ministerium für Staatsschutz namens Merkel wird weiter ihre LinksGrüne Agenda durchziehen, dass ein echter Liberaler mit einer CDU unter Merkel nie koalieren dürfte. Die Liberalen wollen aber auch in die reGIERung. Im Prinzip ist diese Jamaika-Kiste auf Sand gebaut und dürfte nie und nimmer 4 Jahre halten.

(2) Im Prinzip könnte man zusammen fassen, dass die Wahlen und der Wähler stört. Wenn die beiden Dinge nicht wären, dann könnten die in den Landtagen und Bundestagen einmal dort einziehen und dann bis zum Lebensende in Saus und Braus Steuergelder verschwenden. Dann müsste ein Haseloff auch keine Interviews mehr geben.
Wenn eine Merkel linker ist als die Linken und Grüner ist als die Grüninnen, dann wird dieses Vakuum das die CDU (und die SPD) hinterlassen haben, von einer neuen Gruppe besetzt. Die neue Gruppe nennt sich zur Zeit AfD. Die AfD hat mit Themen gepunktet die noch vor 30 Jahren undenkbar gewesen wären (Grenzschutz, keine Islamisierung des Abendlandes, kein Asylmissbrauch). Vor 30 Jahren hat man sich auch noch an Regeln und Gestze gehalten im Politikbetrieb.
Entsetzt wäre ich, wenn ich Ministerpräsident aus einem "neuen Bundesland" wäre, dass die DDR unter Führung der Stasi offensichtlich die BRD und die Medien komplett übernommen haben und wir mittlerweiel Zustände wie bei der Judenverfolgung haben. Heute werden aber keine Juden verfolgt, sondern die indigene, deutsche Bevölkerung, wenn diese gegen den eigenen Genozid (aka "Volkstod") und eine Islamisierung ist.

29.09.2017

12:25 | Geolitico: Der Diesel im Koalitionspoker

Im „jamaikanischen“ Koalitionspoker wird es auch um das Ende des Dieselmotors und damit der deutschen Automobilindustrie gehen. Setzten sich die Grünen durch?  Nun wird in den Berliner Koalitionsverhandlungen der Streit um den Verbrennungsmotor und die straffen Einführungstermine des Elektroautos eskalieren, um dann in einem faulen Formelkompromiss abgewürgt oder im seichten See des Vergessens ersäuft zu werden. Oder die Verhandlungen scheitern daran.

 

12:06 | WashingtonPost: European Investment Bank head not up for German finance job

European Investment Bank head Werner Hoyer, whose name has come up as a possible candidate to be Germany’s next finance minister, says he will be staying on at the helm of the EIB for the next six years. Wolfgang Schaeuble, finance minister for the last eight years and a key figure in the eurozone’s financial crisis, looks set to become the next speaker of Germany’s parliament and is to be formally nominated next month following elections last Sunday.

 

09:20 | Sputnik: Peter Altmaier wird übergangsweise Finanzminister - Medien

Update Link:  Altmaier wird übergangsweise Finanzminister

08:36 | FAZ: FDP und Grüne sollen schon einig sein über Ministerien

Ein Jamaika-Bündnis zwischen Union, Liberalen und Grünen nimmt Konturen an. Ein Dokument zeigt, dass die kleinen Partner offenbar schon Posten abgestimmt haben. Offiziell haben Regierungsverhandlungen zwischen der Union, der FDP und den Grünen noch nicht begonnen - hinter den Kulissen stimmen sich die Teilnehmer einer möglichen Jamaika-Koalition aber bereits miteinander ab. Die kleineren Partner, Liberale und Grüne, haben dabei offenkundig schon konkrete miteinander besprochen, wie sie gemeinsam in die Gespräche mit CDU und CSU gehen wollen.


08:25 | Spiegel: Merkels Macht bröckelt

Nur ein paar Hausaufgaben seien zu erledigen: Nach den historischen Verlusten bei der Wahl spielt Angela Merkel auf Zeit. Doch in der Partei rumort es, der CDU droht ein neuer Richtungsstreit. 

"Ich bin nicht enttäuscht." "Ich kann nicht erkennen, was wir anders hätten machen müssen." "Wir haben unsere strategischen Ziele erreicht." - Erkenntnisresistent.... TS

07:55 | Achgut: Die Flöhe husten: GroKo nach Schamfrist und ohne Schulz?

Eigentlich müsste Martin Schulz nach dem historischen SPD-Wahldebakel ehrliche Selbstkritik üben, Verantwortung übernehmen und zurücktreten. Das tut er aber nicht. Nicht einmal im Ansatz. Er beschimpft lieber Angela Merkel oder die AfD, stilisiert sich zum „Bollwerk der Demokratie“ und betreibt munter offensive Machtpolitik. Das politische Berlin reibt sich die Augen, wie die SPD in den Nachwahltagen von ihrem Vorsitzenden politisch gedungen wird. Schulz versuchte den Trick von Frank-Walter Steinmeier aus dem Jahr 2009 zu wiederholen.

Krähe 1 übergibt an Krähe 2 um Krähe 3 zur Macht zu verhelfen. TS

06:14 | early b - FAZ: Oppermann hält große Koalition bei Merkel-Rücktritt für möglich

Der ehemalige Fraktionschef der Sozialdemokraten schließt eine Koalition mit der Union nicht aus – falls Merkel zurücktritt. Laut Kanzleramtsminister Altmaier könnten sich die Jamaika-Gespräche ins kommende Jahr ziehen.

28.09.2017

20:12 | Anderwelt: Die verlorene Ehre der Politmafia

Wenn ein Vorstandsvorsitzender 20 Prozent seiner Kunden verliert, jeder fünfte den Anbieter wechselt, dann wird er vom Aufsichtsrat, den Aktionären, entlassen. Bei den Wahlen am Sonntag haben die Aktionäre, die Wähler, gesprochen, aber der Aufsichtsrat, die Parteigremien, stellen sich taub. Hat der Konzernvorstand auch nur einen Funken Ehre, dann tritt er selbst zurück. Das kann er gleich den Politikern tun, ohne um seine üppige Versorgung fürchten zu müssen. Bei dieser Entscheidung geht es folglich nur um ehrbares Verhalten und den Fortbestand des Unternehmens.

16:50 | jouwatch:  Martin Schulz und die Hinrichtung bei Maischberger

Der Paukenschlag kam kurz nach Mitternacht. Nur Josef Nyary hörte ihn. Weil Deutschlands bester TV-Kritiker immer vor der Glotze sitzt, wenn er was Wichtiges wittert. Natürlich lagen seine „Chef’s“ von BILD da längst in den Linnen. Ermattet vom Kampf um die Errettung der Welt von Trump. Um die Rettung Deutschlands vor den Nazis. Wieder 10.000 Leser vertrieben!! Und das jeden Tag. Schlaff-Schlaff-Schlaff, so was schlaucht. Und so was macht müde. Nur Nyary wurde munter. Er sah, hörte und notierte, wie Klaus von Dohnanyi bei MAISCHBERGER das SPD-Großmaul Martin Schulz hinrichtete…

Einen guten Roten erkennt man an seinem Abgang! TS

09:19 | Welt: „Ihr habt unser schönes Land schon genug kaputt gemacht“

Nach dem Wahldebakel fragen sich Parteistrategen: Wie war das möglich? Dabei hatten enttäuschte Bürger im Netz angekündigt, AfD zu wählen. In ihrem Online-Wahlkampf setzten CDU und CSU dem wenig entgegen.

Those who refuse to follow rules shall feel the consequences! TS

08:21 | Theeuropean: Das ist nicht mehr meine AfD

In einer Partei, die seit fast einem Jahr die realpolitischen Vertreter zunehmend marginalisiert, in der gemäßigte Mitglieder auf allen Ebenen diskreditiert werden, droht das einst kraftvolle politische Programm unter die Räder zu geraten. Die stille Abwanderung von seriösen Mitgliedern aus allen Parteigliederungen ist dafür ein schmerzliches Zeichen.

Der Beigeschmack bleibt, zuerst die Wahl abwarten, die Position sichern und in Folge die Hände hochheben und .... "Das ist nicht mehr meine AfD" schreien. Den Gehalt als "Einzelabgeordneten" jedoch schon noch konsumieren. Nennt man dies späte Erkenntnis oder Beiwagenfahrer?  TS

07:50 | focus: Nach "Fresse"-Spruch: SPD-Frau Nahles mildert Verbal-Attacke ab

Kaum zur SPD-Fraktionschefin gewählt und schon hatte Andrea Nahles mit markigen Worten von sich reden gemacht. Auf dem Flur des Bundestages machte sie deutlich, dass sie künftig eine klare Opposition zu einer unionsgeführten Regierung sein will.

Bambusrohr:
Das ist ein abgekartetes Spiel zwischen Nahles und Merkel, um eine GroKo zu verhindern. Die SPD opfert sich, um die Afd als Opposition zu verhindern. Dazu diente diese einstudierte Spruch. Wer sich noch an den präparierten Handzettel des TV-Moderators in der "Merkel-verarscht-das-Volk-Show" erinnern kann, weiß, dass das Ferkel nichts dem Zufall überlässt und sämtliche Auftritte und Aussagen der Politiker minutiös geplant sind. Als ob der Spruch von Nahles da eine Ausnahme ist. Ihr siegessicheres und ungeniertes Lachen hat gezeigt, dass da ein perfider Plan dahinter steckt und sie kaum ihre Freude verbergen konnte, mal wieder das Volk für dumm verkauft zu haben. Dass sie sich da mal nicht täuscht die Dauerstudentin. Warum nennt ihr die Rubrik Deutschland eigentlich nicht sinngemäß Utopia?

19:45 | Leser Kommentar:
Das glaube ich erst, wenn eine Koalition beschlossen ist. Was derzeit zu hören ist bezeichne ich als Sperrfeuer, welches später die Ausgangspositionen beim „ernsthaften“ Deal stärken soll. Das gilt für alle ins Auge gefassten Koalitionspartner. Dass Frau Merkel auch die SPD dabei ins Auge gefasst hat, hat sie ja durchschimmern lassen. PS: Was würde passieren, wenn z.B. Frauke Petry „gemässigte“, realpolitische Personen um sich sammeln könnte und eine Stärke von 9% erringen würde? Einer Jamaikakoalition ist meiner Ansicht nicht auf Dauer realisierbar! Die Zustimmung der Grünen in Sachen Migration mag für Merkel angenehm sein, die Vorstellungen dieser Partei in Sachen Wirtschaft, Industrie und Verkehr sind aber katastrophal. Auch das ist Frau Merkel bekannt.

06:19 | early b - Focus: SPD-Grande von Dohnany hat Schulz nicht gewählt

Vielleicht ist dieser kurze Dialog einer der Gründe dafür, warum sich die Bürger bei dieser Bundestagswahl von den großen Volksparteien abgewendet haben. Es fehlt einfach an Ehrlichkeit.

27.09.2017

19:52 | jouwatch: Historiker Dr. Wolffsohn: AfD weder nationalsozialistisch, noch antisemitisch

Wer Jahrtausende lang verfolgt wurde, wie die Juden, bekommt ein feines Gespür für Gefahr. Glaubt man dem Mainstream, ist am letzten Sonntag eine Art „NSDAP 2.0“ in den Reichstag … äh, Bundestag eingezogen. Da sitzt der jüdische Historiker Dr. Michael Wolffsohn (der übrigens Militärhistoriker bei der Bundeswehr war) doch bestimmt schon auf gepackten Koffern – letzte Ausfahrt Israel. Oder etwa nicht?

Ja... aber! Wer so "patschert" (unbeholfen) ist wie der Gauland mit seiner Wehrmachtsaussage, darf sich dann auch nicht wundern. Dieses ständige krammen in der Geschichtskiste ... nicht gut. TS

18:34 | Geolitico: Petry oder die Stunde der Verräter 

Mit ihrem Verhalten krönen Petry und Pretzell die Verkommenheit der Politik. Was sie indes verkennen: Die Meute liebt zwar den Verrat, nicht aber den Verräter! Ein Kommentar.

Der grundsätzliche Irrtum beim Beurteilen des politischen Betriebs ist die Annahme vieler Menschen, dass hochmoralisch vorgetragene und medienwirksam einstudierte Ansagen der Akteure letztendlich nicht auf gemeine, egomane oder niederträchtige Beweggründe zurückgehen könnten. Zum Beispiel Macht und Geld. Möglicherweise fehlen vielen Beobachtern die Menschenkenntnis oder der Mut, dieses Spiel zu durchschauen oder durchschauen zu wollen. Vielleicht mangelt es ihnen auch einfach an Realitätssinn.
 

18:01 | orf: Internetdomain Dieblauen.de auf Petry registriert

Unter dem Namen der Noch-Parteivorsitzenden der AfD, Frauke Petry, ist die Internetadresse Dieblauen.de registriert worden. Ob die Domain aber tatsächlich Petry gehört, kann man dem öffentlichen Eintrag bei der Registrierungsstelle Denic eG nicht entnehmen. Petry wollte sich heute zu dem Thema nicht äußern.

18:17 | Bambusrohr: 
Ich verstehe die ganze Aufregung um Frauke Petry nicht. Es war doch von Anfang an so was von offensichtlich, dass es der Petry nie um politische Inhalte als vielmehr um einen Platz am Futtertrog ging. Ob der Grund ihres Sinneswandel wohl der drohende soziale Abstieg durch die Privatinsolvenz war? Da sie zu den Vorwürfen noch nie Stellung nahm ist stark davon auszugehen.

20:05 | Leser Kommentar und Leser Tipp!  
Die „Aussage“ vom orf.at in der Kategorie Deutschland um 18:01 zu der Einsicht einer deutschen Domain ist nicht ganz korrekt über den Dienst Denic kann man in der Tat , jeder !!!, den aktuellen Inhaber einer Domain einsehen, aus den Daten ist klar erkennbar, dass Frauke Petry demnach Eigentümer der Domain ist die letzte Aktualisierung erfolgte am 3.7.2017
Weiter unter in der Mail habe ich noch einen guten Tipp ;-)  

Es gib im Internet einen Dienst, der sehr lange Domaindaten „aufzeichnet“, die Daten aus der Vergangenheit sind für einen kleine „Gebühr“ zu beziehen, nicht bei mir ;-)

Ganz offiziell bei denen http://whois.domaintools.com/   Domain in den Suchschlitz eingeben. Das Captcha lösen. Besonders interessant wäre das Whoi History Feld, hier kann man alle „Inhaberwechsel“ einsehen, scheinbar gab es 43 Veränderungen / Anpassungen.

Gegen eine Gebühr von 49 Dollar ist eine PDF Datei bei denen zu erhalten, wo dann sehr viele Domaindaten aus der Vergangenheit offen gelegt werden, damit sollte dann schnell erkannbar werden, wer wie lange diese Domain bereits „besitzt“ hat.  Ich wollte die 49 Dollar bisher dafür nicht ausgeben, aber vielleicht ja interessant für Sie / Ihre Leser oder … 

Danke für den tollen Job, den Sie und Ihre Kollegen machen !!! Hut ab und weiter so, sonnige Grüße aus dem Norden von Deutschland, nahe der dänsichen Grenze !!

.... Danke retour. TS

17:53 I jouwatch: SPD Humor: „Ab morgen kriegen sie in die Fresse“

Kurz nachdem Andrea Nahles von ihren Genossen für ihre verheerende politische Leistung auch noch mit dem Posten der Fraktionschefin geadelt wurde, hat sich die ehemalige Dauerstudentin und Jusos-Führerin zum einen vorgenommen im „Kopf umzuparken“. Zum anderen will die der Union ab morgen die Fresse polieren.

15:18 | Handelsblatt: Die doppelte Petry

Es ist ein politisches Schauspiel der besonderen Art – mit Frauke Petry und Marcus Pretzell in Doppelrollen. Die AfD-Abtrünnigen wollen jeweils zwei Mandate behalten. Das bedeutet auch mehr Geld für sie. Doch ist das rechtens?

.... und so endet die Geschichte und sie sind glücklich bis ans Ende ihrer Tage... TS

14:40 | Focus: Wolfgang Schäuble soll Bundestagspräsident werden

Finanzminister Wolfgang Schäuble soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur neuer Bundestagspräsident werden. Der CDU-Politiker werde am 17. Oktober von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt für das Amt vorgeschlagen, verlautete am Mittwoch aus Unionskreisen. Auch die «Bild»-Zeitung hatte darüber berichtet.

14:19 | Social Europa: Germany’s Grave New World

The outcome of Germany’s federal election on Sunday was unexpected and disturbing, at least by German standards. The two main parties, the Social Democrats (SPD) and the Christian Democratic Union (CDU), along with its Bavarian sister party, the Christian Social Union (CSU), were punished at the ballot box, after having governed as a grand coalition under Chancellor Angela Merkel for the past four years.


12:31 | Focus: SPD wählt Andrea Nahles zur neuen Fraktionsvorsitzenden

Die SPD-Fraktion hat Andrea Nahles zu ihrer Fraktionchefin gewählt. Sie soll die Partei nach der Wahlschlappe in die Opposition führen. Nahles tritt die Nachfolge von Thomas Oppermann an.

14:52 | Leser Kommentar:
Das war zu befürchten. Schon direkt nach der Wahl waren die Hauptaussagen sinngemäß:
Wir haben gut gearbeitet, aber auch Fehler gemacht. Wir gewinnen gemeinsam und verlieren gemeinsam. Wir geben jetzt Martin Schulz nicht die Schuld an dem Ergebnis usw.

Und nun wählt man einen der führenden Köpfe für das Desaster zur Fraktionsvorsitzenden. Wenn man den führenden Personen nicht die Schuld für das Desaster gibt und aus der Führung entfernt, wer ist dann für das Debakel verantwortlich? Denn diese Leute haben seit 20 Jahren den neoliberalen Kurs der ehemaligen Arbeiterpartei geprägt mit den Kürzungen bei den Sozialleistungen wie Renten, Arbeitslosengeld,
Streichung Arbeitslosenhilfe, Hartz IV, Leiharbeit, Dumpinglöhne, Masseneinwanderung, Altersarmut usw. Das Ziel der SPD scheint klar: 2 Prozent Wählerstimmen. Diese kommen dann zu 100 % aus dem Beamtentum. Ich habe nichts gegen Beamte, im Gegenteil. Aber neben den Reichen, die noch reicher geworden sind, sind die Beamten die einzige Gruppe, die nicht oder kaum verloren hat während der SPD-Regierung und SPD-Regierungs-Beteiligung.


11:46 | Spiegel: Ausgrenzen, anpassen, mitregieren

Rechtspopulisten sitzen in Skandinavien seit vielen Jahren in den Parlamenten. Kann Deutschland für den Umgang mit der AfD von den Nordeuropäern lernen?

"Wir schaffen das" ... TS

10:56 | FAZ: Gründet Petry jetzt die Partei „Die Blauen“?

Die Spekulationen über die Neugründung einer Partei durch die AfD-Abtrünnigen Frauke Petry und Marcus Pretzell bekommen neue Nahrung. Auch ein möglicher Name ist schon im Umlauf.

Das könnte spannend werden, "die Blauen" stehen genau für was? Blau sein? TS

13:15 I TQM dazu: Der Parteiname "Omega" wäre super! Frauke, zeig´s dem unlucky Lucke!!! 

 

11:26 | H. Lohse
Wie viel ??? Wie viel hat man den "Beiden" geboten für Ihren Ausstieg aus der Partei. Petry`s Insolvenz dürfte damit in jedem Fall getilgt sein, gab es da nicht schon mal so etwas... Lucke Skywalker in welchem System unendlicher Weiten der Galaxien bewegt er sich denn gerade ? Patrone Draghi wird sicher noch was loswerden wollen zur Konjunkturbelebung, -Hubschraubergeld. Ein Schelm wer Böses denkt

26.09.2017

19:15 | jouwatch: SPD-ler nennt AfD-Abgeordnete live im TV „rechtsradikale Arschlöcher“

Johannes Kahrs (SPD), der auch schon mal Merkel entsorgen wollte, sich dann aber fürchterlich echauffierte, als AfD-Spitzenpolitiker den gleichen Ausdruck benutzten wie er – eine Ungeheuerlichkeit! -, hat nun vor laufender Kamera die gerade gewählten AfD-Abgeordneten als „rechtsradikale Arschlöcher“ tituliert.

Die Schönheit einer Ausrede.... Merkel hat den Wahlkampf verhindert, darum gibt es jetzt Arschlöcher. TS

16:21 | ET: Druck auf CSU-Chef Seehofer wächst: CSU-Landtagsabgeordneter fordert seinen Rücktritt

"Ich glaube, wir brauchen einen anderen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl", sagt CSU-Politiker Alexander König, als erster Landtagsabgeordneter und fordert damit einen Rücktritt von CSU-Chef Horst Seehofer.

Die Leseratte
Jetzt kommen die ersten Forderungen aus der CSU nach einem Rücktritt Seehofers. Denen sitzt die Landtagswahl nächstes Jahr im Nacken.

17:25 | Kommentar zu See(you)hofer
Wenn die den Karl Theodor von und zu Gutenberg nehmen in Bayern als Nachfolger für Herrn Drehhofer aehm Seehofer könnte manch einer Denken, dass wäre die Ankündigung, dass bald die goldene Kaiserzeit über uns hereinbricht.

13:53 I pp: Meuthen fordert Untersuchungsausschuss Merkel

"... Wenn Frau Merkel hier also sagt, das sei alles rechtens gewesen, dann soll sie sich bitte im neuen Deutschen Bundestag einem Untersuchungsausschuss stellen. Es gibt verschiedene Verfassungsrechtler, führende Staatsrechtler unseres Landes wie Professor di Fabio und Prof. Papier, die sagen es sind eklatante Rechtsbrüche dieser Regierung. Und jetzt kommt ein Gutachten der wissenschaftliche Dienste des deutschen Bundestages heraus, das ebenfalls die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen, die Fr. Merkel gerade eben erneut verteidigt hat, massiv in Frage stellt. Wir fordern Rechtsstaatlichkeit. Das ist nicht radikal.“

Schau, schau, die lassen sich nicht viel Zeit. Es dürfen Wetten abgegeben werden. Wofür stehen die Chancen besser? Merkel und Co. kommen vor einen Untersuchungsausschuss oder Merkel den Friedensnobellpreis, der für Physik dürfte ja eher unwahrscheinlich sein. HP

16:00 | Leser-Kommentar zum Hausphilosophen
Ich muß dem Hausphilosophen widersprechen. Es wird definitiv der Nobelpreis für Physik. Seit Albert Einstein ist Angela Merkel die herausragende Physikpersönlichkeit und Koriphäe der Neuzeit. Brauchte man zu Einsteins Zeiten noch mathematischen und physikalischen Verstand, so genügt heute ein einfaches "Wir schaffen das" und eine Erklärung des etwas "Alternativlos" sei und voila schon sind alle Probleme gelöst. Die Erkenntnis, daß es auf der Erde keine dauerhaft funktionerende Exponentialsysteme gibt muß man hier nicht Wissen und auch nicht verstehen. Zinzeszinseffekte lassen wir aussen vor, den wir reden über Physik und nicht über Volkswirtschaft oder Finanzwirtschaft.
Dies passt aber in den Zeitgeist, wo kleine, leichte Flugzeuge aus Aluminium mit ca. 500 t Gewicht große, schwere, massive Wolkenkratzer aus Stahl mit ca. 400.000 t Gewicht umschmeissen können. Es stand in der Bild. Es kam in der Tagesschau.Angela "Mutti" hat es auch gesagt. Also stimmt es auch.Spart euch bitte die Anfeindungen und Untersuhungsausschüsse gegen das neue "German Wunderkind" namens Angela Merkel und der Euro wird mindestens noch 1.000 Jahre überstehen.

13:09 | jouwatch: Frauke Perty und Ehemann Pretzell treten aus AfD aus

Partei-Chefin Frauke Petry wird aus der AfD austreten. Ehemann Marcus Pretzell, Chef der AfD in Nordrhein-Westfalen, hat eben falls seinen Rückzug aus der Partei und der Landesfraktion angekündigt.

Dazu passend - jouwatch: Neun Sächsische AfD-Landtagsabgeordnete verweigern Petry die Gefolgschaft! TB


11:33 | geolitico: Darum will Petry die AfD zerstören

Frauke Petry und die AfD haben miteinander gebrochen. Endgültig. Da ist nichts mehr zu kitten. Warum nur, fragen sich nicht nur AfD-Mitglieder, warum geht diese vielleicht ambitionierteste und ruchloseste AfD-Politikerin? Warum kehrt sie der Partei den Rücken, die sie doch noch zu Beginn des Jahres mit aller Gewalt an sich reißen wollte und die für sie schnell mehr geworden war als nur die politische Heimat.

12:25 | Kommentare
(1) Man kann es sehen wie man will. Jedoch „zerstören“ ist wohl nicht das richtige Wort. Frauke hat schon früher, auf längere Sicht, eine Regierungsbeteiligung nicht ausgeschlossen. Ihre Sicht der Dinge, sie möchte dort einbringen, wo „gesteuert“ wird. Mag sein, dass dies ein ehrgeiziges Ziel ist. Man kann ihr auch Machtbewusstsein unterstellen. Aber, wenn es ihr gelingt eine Gruppe der AfD um sich zu scharen, könnte sie eine willkommene (zwar konservativ und eu-kritische) Kraft werden, die sich nach „rechts-radikal“ (man beachte den Unterschied, „nicht rechtsextrem“) abgrenzt. Alles in Allem eine gute Aktion, was den Zeitpunkt, die Weichenstellung und die Zukunft betrifft. Es stellt sich nur die Frage, wieweit sie Leue an sich binden kann.
13:07 | PS: Was ich zum Zeitpunkt der Verfassung meines obigen Kommentars noch nicht wusste.https://www.nzz.ch/international/frauke-petry-kuendigt-austritt-aus-der-afd-an-ld.1318540

(2) Ich habe so das Gefühl dass mehrere Faktoren für den Austritt in Frage  kommen. Hauptfaktor ist die seit geraumer Zeit angekratzte Rangelei um
die Führung in der Partei. Dann kommt meiner Meinung nach die als Politikerin in einer Führungsposition schlechte Familienplanung, die gerade in Angesicht der nicht vom Himmel gefallenen Bundestagswahlen an Professionalität fehlen lässt. Entweder Schwangerschaft zur BTW oder Führungsperson in einer zur BTW antretenden Partei. Ist leider so. Ich glaube dass sie spätestens dann gemerkt hat dass ihr die Felle davon schwimmen und von Frau Weidel das Wasser abgegraben wird. Dazu kommt dann noch die Verletzte Eitelkeit bzw. Stutenbissigkeit. Dass sie Ihr Direktmandat noch mitgenommen hat war doch auch schon vorher geplant um abgesichert zu sein. Ich mag Frau Petry und schätze dass sie sich jetzt auf ihre Familie konzentriert. Jedoch finde ich die Art, der eigenen Partei aus verletzter Eitelkeit, schon vor der BTW, noch ins Nest zu scheißen irgendwie daneben und macht sie auch künftig als Politikerin zumindest in der Bundespolitik unglaubwürdig. Man kann es auch irgendwie als Verrat an den Wählern sehen welche sie indirekt gewählt haben. Sie war gut, Frau Weidel steht ihr jedoch in nichts nach. Jeder ist ersetzbar und ob sie in Zukunft Zulauf von Abtrünnigen der AfD haben wird bleibt abzuwarten. Vielleicht sollte sie sich mit dem, der Name fiel mir fast nicht mehr ein, Herrn Lucke zusammen tun.

08:36 | Leser-Anfrage: Wo ist eigentlich der Fatty?

Ich habe da noch eine Frage zur Bundestagswahl : hat jemand eigentlich mal den Gabriel nach der BT gesehen oder gehört ? gibt`s den noch in der SPD ?? oder ist der ausgewandert ode ausgetreten? War der nicht mal im Präsidium der Partei ?? Wollte schon `ne Suchanzeige schalten ! Fragen über Fragen

Stimmt, von dem hat man nichts gesehen. Vielleicht will er sich nicht den Geruch der Niederlage umhängen und bleibt deshalb einige Tage verschwunden um danach als Phönix die SPD wieder zu übernehmen! TB

12:41 | Leser-Kommentar zum Verbleib Fattys
Es steckt Strategie dahinter. Kohl wurde auch erst von Rau (1987), dann Scharping (1991) und dann der Troika um Lafontaine, Scharping und Schröder (94-95) attackiert ehe der Schröder Kanzler wurde (1998).
D.h. bei der nächsten Wahl tritt Fats Gabriel gegen die Staatsratsvorsitzende im hässlichen Hosenanzug an. Die Bilderberger werden es dann so hinbiegen das der adipöse Vizekanzlerdarsteller an die Macht kommt. Zu diesen Wahlen wird es reichen ca. 15% Stimmen zu ergattern um Kanzler zu werden, weil neben der AfD auch die MVP (Muslimische Volkspartei), FFUGUAFANDP (Freie Flucht Und Geleit und Asyl für Alle Nach Deutschland Partei) und die KMP (Korantreue Muezinpartei) antreten werden und je die 5% Hürde knacken. Ironie? Ich weiß nicht....


08:32 | michaelwinkler: Tageskommentar

Ansonsten ist das Ergebnis der Bundestagswahl durchaus erfreulich. Union und SPD haben die schlechtesten Ergebnisse der Nachkriegszeit eingefahren und die AfD ist drittstärkste Partei geworden. Weniger erfreulich ist die Rückkehr der FDP und das Abschneiden der Grüninnen. An die Linke haben wir uns inzwischen gewöhnt, die wollen schließlich nur spielen, nicht wirklich beißen. Verantwortlich für die schlechten Ergebnisse ihrer Parteien sind Merkel und Schulz. Bei der Union hat es nicht einmal mehr zu einem Wahlprogramm gereicht, da war Merkel das einzige Versprechen, was viele Wähler als Drohung aufgefaßt haben. Die SPD hat es mit Schulz als Programm versucht, mußte aber einsehen, daß der Messias nach zwei Schritten im Wasser versunken ist. Für ein zündendes Programm haben der SPD nach dieser Erkenntnis die Leute gefehlt.

Die Leseratte
Der gestrige Kommentar von Michael Winkler ist mal wieder - in der ihm eigenen Art - schön auf den Punkt gebracht (natürlich geht es um den Wahlausgang). Als einer der Wenigen wagt er auch einen echten Zukunftsblick: Das Personal! WER kann nach Merkel kommen? WER soll die SPD erneuern? Und WAS wollen die Jamaika-Aspiranten - außer dem Dienstwagen usw.?


06:29
 | early b - SZ: Niemand in der SPD hat die Absicht, Schulz abzulösen

Die Bundestagswahl ist die vierte Wahlniederlage, die der SPD-Chef durchleiden muss. Dass er sich trotzdem unbeirrt, ja sogar krawallig gibt, liegt am Rückhalt in seiner Partei. Dort gibt es mächtige Akteure, die kein Interesse an Veränderung haben.

25.09.2017

19:42 | sputnik: Willy Wimmer: „Wenn Frau Merkel eine Frau von Ehre wäre…“

An die AfD im Bundestag wird man sich nach Ansicht von Ex-Staatssekretär Willy Wimmer langsam gewöhnen müssen. Die Partei werde Druck machen und durchaus einen Teil der Bevölkerung vertreten. Der Kanzlerin würde Wimmer den Rücktritt nahelegen.

Drogenkonsum in Reinkultur..... TS

19:28 | kath.net: Die Union vor einer Zeitenwende

„Es müsste endlich einer aufstehen und sagen: ‚Danke, Kanzlerin, aber es reicht!‘“ Gastkommentar von Klaus Kelle. Angela Merkel und die sie tragenden Unionsparteien haben bei der Bundestagswahl gestern die meisten Wähler hinter sich versammelt. Im Berliner Konrad-Adenauer-Haus wurde begeistert geklatscht, nun möchten die führenden Köpfe der CDU gern zurück an ihre alltägliche (Regierungs-)Arbeit gehen.

... ich denke es sind genug aufgestanden! TS


17:46 | Die Leseratte zu "Der Horstl hats nicht kommen gesehen"

Habe vorhin zufällig ein Stück der Pressekonferenz der CSU mitbekommen. Der Horschtl wirkte durchaus nachdenklich und ich nehme ihm sogar ab, dass man dort die Message verstanden hat. Aber als er allen Ernstes meinte, diesen Sieg der AfD habe man nicht kommen sehen, musste ich vor Lachen wegschalten. Die AfD ist bereits in 13 Landesparlamenten vertreten und die Herren haben allen Ernstes geglaubt, in den Bundestag werden die NICHT gewählt? Das kommt davon, wenn man das Volk mundtot macht! Normalerweise hätten sie in den sozialen Medien lesen können, was die Menschen bewegt. Die maaßlose Zensur hat aber dazu geführt, dass sie ihre Bedenken gegen die gegenwärtige Politik nicht mehr artikulieren durften. Wenn die öffentliche Diskussion bei Strafe untersagt wird, erheben die Menschen ihre Stimme eben dort, wo es noch möglich ist, anonym auf dem Stimmzettel! Selbst schuld!

12:27 | RT: Kehrtwende: Seehofer will doch an gemeinsamer Fraktion mit CDU festhalten

Seit Jahrzehnten bilden die Schwesterparteien CDU und CSU eine gemeinsame Fraktion im Bundestag. CSU-Chef Seehofer möchte den CSU-Vorstand zur Frage abstimmen lassen, ob sie fortgeführt werden sollte. Zuvor berichteten Medien, dass Seehofer die gemeinsame Fraktion in Frage gestellt hatte.

Eines muß man dem Horstl schon lassen: originell ist er schon - sogar noch in Zeiten der größten Niederlage ever. Wobei doch alle Deutschen ganz genau wissen: wird nie und nimma funktionieren! Und der Trulla auf diese Art ein paar Koalitions-Verhandlungs-Goodies herauszureissen, schafft sowieso neimand! Mit derart schlechten Karten (10er 2er unsuited) gewinnt nur Doyle Brunson aber niemals ein Horstl! Und das hat er rasch eingesehen! TB

12:48 | dazu passend: When Doyle Brunson plays teh Doyle Brunson hand! TB

13:59 | Eri Wahn zum Horstl
Der Horschtl hat wohl gleich einen Anruf bekommen von https://www.youtube.com/watch?v=SuCSzne79EA . Dabei wurde ihm gesagt, was ein solcher Trottel https://www.youtube.com/watch?v=BcaGJpRJs7o  ohne politisches Amt wohl wäre. Sitz Horschtl! Brav!


07:55
 | RT: Analyse zu BTW17: Nachkriegsordnung am Ende - Soviel Neues war nie

Das Ergebnis fällt deutlicher aus, als die Vorhersagen es erwartet haben: CDU, CSU und SPD fuhren ihre schlechtesten Ergebnisse seit 1949 ein. Bei einer gestiegenen Wahlbeteiligung (76 Prozent) verlor die CDU gut 8,5 Prozent, die SPD von einem ohnehin mageren Ergebnis in 2013 weitere 5 Prozent, und selbst die CSU stürzt laut Bayerischem Rundfunk auf 38,5 Prozent ab. Auch das stellt das schlechteste Ergebnis seit der Nachkriegszeit dar. Damit ist das wichtigste Ergebnis dieser Bundestagswahlen auf den Punkt gebracht. Die westdeutsche Nachkriegsordnung ist deutlich erschüttert.

24.09.2017

17:53 | Die US-Korrespondentin auf Deutschland Urlaub "Bündnisfall?"

Gerade war ich bei meiner Nachbarin und habe sie gefragt, ob es moeglich sein koennte, dass ein baldiger Angriff von muslimischer Seite moeglich waere. Sie und ihr Mann sind Soldaten bei der Bundeswehr. Meine Nachbarin erzaehlte mir, dass sie seit ein paar Monaten fuer die Landes- und Buendnisverteidigung ueben wuerden und dass es sehr gut sein koennte, dass was im Busch sei.

Aber warum übt man für den Putsch als dass man die Putschisten und ihre Pläne schon im Keim erstickt? Wär doch billiger, oder? TB

23.09.2017

10:53 | ET: „Wut und Hass auf der Straße“: BpB-Chef besorgt über politische Stimmung in Ostdeutschland 

Die Wut und der Hass, die auf Straßen in Ostdeutschland zu beobachten ist, sei beunruhigend, meint der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Der neoliberale Transformationsprozess nach der Wiedervereinigung sei an den Demonstranten vorbeigegangen, was Ängste und Wut auslöse, so der Präsident.

10:36 | geolitico: So waschen die Medien Merkel rein 

m 26. Juli 2017 stellte der EuGH in einem Grundsatzurteil fest, dass die Dublin-III-Verordnung der EU, wonach der EU-Staat für ein Asylverfahren zuständig ist, den der Asylsuchende zuerst betritt, auch in Ausnahmesituationen gelte, wie sie im Spätsommer 2015 bestand. Es sei „nicht ausschlaggebend, dass das Überschreiten der Grenze in einer Situation erfolgt, die durch die Ankunft einer außergewöhnlich hohen Zahl internationalen Schutz begehrender Drittstaatsangehöriger gekennzeichnet ist“. Ein Land, das Flüchtlinge in andere Länder weiterleite, bleibe zuständig und handle rechtswidrig.

22.09.2017

15:25 | ET: Willy Wimmer: Das deutsche Volk kocht 

Willy Wimmer, Staatssekretär a.D., am Telefon im Gespräch mit Prof. Dr. Alexander Sosnowski, Chefredakteur von World Economy

14:06 | achgut: Thyssen-Krupp: Deutschland wird Kohlenstoff-befreit!  

Mit der geplanten Fusion der deutschen Thyssen-Krupp-Stahlsparte und der indischen Tata-Gruppe passiert genau das, was unsere ergrünten politischen Führer seit Jahren anstreben: Deutschland wird kohlenstoffbefreit. So bekommt die Nation den Klimaschutz einmal ganz praktisch vorgeführt.
Der deutsche Thyssen-Krupp-Konzern und die indische Tata-Gruppe wollen ihre europäischen Stahlwerke unter dem Dach einer gemeinsamen Firma zusammenlegen. Das neue Unternehmen wird seinen Sitz in den Niederlanden haben. Insgesamt 4.000 Stellen sollen wegfallen. Es gehört nicht viel Phantasie dazu, dass dies erst der Anfang ist, mittelfristig darf man getrost eine Null hinzufügen: 40.000 verlorene Jobs.

Kommentar
Vorhersehbare Konsequenz einer auf Lügen aufgebauten Energiewende. Der Verlust von tausenden von Arbeitplätzen dürfte diesem Klimakanzlerweib völlig egal sein. Hauptsache Deutschland verliert. Was hat die Trulla in Deutschland eigentlich noch nicht ruiniert?

 

14:01 | Youtube, nuoviso: Die Merkel Propaganda - Der Film (Teil 1/4): Terror im Staatsauftrag 

BERLIN - Während sich die Debatte im Wahlkampf 2017 zu gefühlten 80 Prozent ausschließlich um das Thema Zuwanderung dreht, laufen im Hintergrund Jahrzehnte lang aufgebaute Machenschaften der innerdeutschen Geheimdienste ungestört weiter.
Laut einer aktuellen Studie der R+V-Versicherung gaben 71 Prozent der Befragten Anfang September 2017 an, Angst vor Terroranschlägen zu haben. Fast zwei Drittel (62 Prozent) gaben an, sich vor politischem Extremismus zu fürchten. Forderungen nach "mehr Polizei" und "mehr Kompetenzen" für Geheimdienste und Überwachung sind wieder mehrheitsfähig in Deutschland.

21.09.2017

18:09 | dev: Doppelmoral: Grüne, SPD und CDU-Politiker verurteilten die Massenzuwanderung … in Tibet!

Eine Fundsache belegt wieder einmal die Doppelmoral der Einheitsparteien. Bei dem Dokument handelt es sich um eine Drucksache des deutschen Bundestags von 1996. Wie immer bei wichtigen Beschlüssen waren sich die Abgeordneten aller Parteien sehr einig. Lesen Sie mal die Liste der Unterzeichner, die heute noch im Kabinett sitzen und Merkels Asylpolitik inklusive Familiennachzug unterstützen. Heute wird der Dalai Lama für seine Aussage, dass Deutschland kein arabisches Land werden kann, verurteilt.

13:04 | ET: Jürgen Fritz: Ökonomische Zukunft Deutschlands liegt auf dem Rücken von nur 8 Millionen Bürgern

In Deutschland leben aktuell ca. 82,8 Millionen Menschen. Ca. 44 Millionen (53 Prozent) gehen einer Beschäftigung nach. Aber nur 27 Millionen (weniger als 33 Prozent) sind Nettosteuerzahler, zahlen also mehr an Steuern und Abgaben als sie an staatlichen Transfers selbst beziehen. Nur diese 27 Millionen, weniger als ein Drittel, tragen das ganze System. Nur sie erzeugen für die Gemeinschaft ein Positivsaldo. Alle anderen werden entweder vollständig getragen (kleine Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Kranke, Erwerbsunfähige, Rentner) oder zum Teil (Niedrigverdiener, weniger Produktive).

10:27 | H. Lohse zu "T-70 hours and counting"

Für Unentschlossene, -noch 70 Stunden bis zum final count down. Siebzig Stunden im Leben der Deutschen, -ein Leben zwischen Feindstaatenklausel und Netzwerkdurchsuchungsgesetz, ein Leben in einer Herde unter Wölfen. Die Metzger haben ihre Messer bereits geschärft, -begegnen wir Ihnen mit unseren eigenen Waffen und schärfen unsere Blicke..."die Tatsache, dass die Bundesrepublik Deutschland bereits vier Mal dem Sicherheitsrat angehört und einen Präsidenten der Generalversammlung gestellt hat, ,zeigen [...] ", die volle Souveränität auf ??? https://www.bundestag.de/blob/484610/dc5a3c061feef095da5885a52b92134c/wd-2-147-07-pdf-data.pdf

Die Welt schaut wieder einmal auf Deutschland, -die Zeit ist reif, nehmen wir unser Schicksal endlich aktiv in die Hand und gehen wir mit geschärften Blick in die Zukunft, -in eine Zukunft für unsere Kinder, unser Land und für die Völker dieser Welt.

10:56 | dazu passend - jouwatch: Der Fluch der schwarzen Witwe! TB

15:32 | H: Lohse ergänzt seinen Beitrag
Nun eigentlich geht es um Deutschlands Zukunft, -um ein Überleben des Nationalstaates, welcher gezielt immer mehr demontiert wird. Immer schneller brechen Erziehung, Werte und unsere abendländische Kultur weg, man kann sagen, dass dieser Prozess sich seit 5-7 Jahren exponential verselbständigt hat. Dabei fungieren die hiesigen Politiker nur als willfähige Marionetten eines Systems, welches am Ende in einem europäischen Zentralstaat übergehen wird.
Man muss sich mit der Deutschen Vergangenheit intensiv beschäftigen, um zu erkennen, das man in der Geschichte vielfach versucht hat, die Deutschen aus Europa "wegzuzüchten". Sie waren besonders für die Briten und auch Franzosen immer ein Störfaktor in der Mitte Europas.
Nach 72 Jahren Knechtschaft unter alliierter Vormundschaft erwacht das Volk aus seiner Depression, dank Internet ( und Deinem Dazutun) hat sich das Volk wieder gefunden.
Es braucht jetzt die Kraft einiger "Intellektueller" um die jetzige korrupte Politkaste zu entthronen.
Ein Neuanfang kann aber nur gelingen, wenn genügend D ihr Leben aktiv in die Hand nehmen und friedlich für und um ihr Land kämpfen, Deutschland braucht Frieden, D braucht endlich einen Friedensvertrag. Nur damit kann der Funke für ein Frieden der Welt überspringen.
Wir sind bei der UN Artikel 53/107 immer noch als Feindstaat gelistet und können ohne Mandat wieder in den Kriegszustand versetzt werden, das gilt es zu verhindern.
Dieses Land hat mir viel gegeben, jetzt möchte ich aktiv etwas zurückgeben und mich nicht mehr von Regierungsbehörden durch Zurückhaltung bewusster Erkenntnisse manipulieren und reglementieren lassen.

19:23 | Gerhard Breunig zur Ergänzung
es gibt diesen Nationalstaat in Deutschland bereits seit 1918 nicht mehr. Selbst das Kaiserreich war schon ein Treuhandkonstrukt. Das ist eigentlich unschwerselbst für Laien erkennbar. Ich warte auf den Tag, an dem die Menschen aufwachen und das System endlich so sehen, wie es wirklich ist. Handelsrecht, Treuhandrecht, Vertragsrecht. Ich warte ebenfalls darauf, dass die Menschen ihre machtvolle Rolle im System erkennen und es so nutzen, wie es vorgesehen und richtig ist. Staaten im Sinne des Erfinders gibt´s schon lange nicht mehr. Aber selbst ein Staat ist nur eine weitere Fiktion - erdacht von lebenden Menschen und nur funktionsfähig durch lebende Menschen. Ändern wird sich vermutlich erst etwas, wenn sich die Menschen ihrer wahren Macht endlich bewußt werden.

20.09.2017

16:48 | jouwatch: Bericht: Berlin plant Zahlung von fast 80 Millionen Euro an Ankara

Die deutschen Steuerzahler dürfen weiterhin den Islamfaschisten Erdogan finanzieren: Die Bundesregierung will im Oktober weitere 78,7 Millionen Euro im Rahmen des Flüchtlingsdeals an die Türkei auszahlen. Das berichtet die „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf eine Regierungsantwort auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag. Dadurch steigt die Summe der von Deutschland geleisteten Zahlungen an Ankara auf 314,6 Millionen Euro.

.... in den Kommentaren wurde nachfolgender Beitrag verlinkt.... WZ: Erdogan öffnet die Schleusen ...... TS

15:48 | Focus: Merkels "Grenzöffnung" hatte kaum Auswirkungen auf Flüchtlingszahlen

Die Gegner von Angela Merkel sehen ihre "Grenzöffnung" für Flüchtlinge aus Ungarn als wahren Beginn des Flüchtlingsstroms. Eine Analyse der Zahlen zeigt ein anderes Bild.

... an die Mitarbeiter des Focus.... "Alkohol ist keine Lösung! Lasset ab vom Teufel!" .... Anm.: wir in der Redaktion bekommen das nichteinmal mit 3 Promille hin. TS

Leser Kommentar:
Für Focus Mitarbeiter gilt eher: KEIN Alkohol ist auch KEINE Lösung. Wie soll man sonst die ganzen Lügen ertragen? und die eigene Mitschuld?

18:28 Leser Kommentar: 
Früher hiess die Werbung vom Focus: "Wir brauchen Fakten, Fakten, Fakten". Heute bedeutet das:

"Wir liefern Fiktion, Fiktion, Fiktion".

Soviel Gras wird an einem Tag nicht in Amsterdam geraucht, was hier für offensichtliche Nebelkerzen an den Schreibtischen sitzen müssen.

 

19.09.2017

08:56 | Die "als Deutsche in Deutschland eingereiste" von gestern zu H. Lohse

Sehr geehrter Herr Lohse, wenn Sie rd. 31 Std. Reisezeit hinter sich haben (ich reiste von Geoje im Süden von Süd-Korea) mit längerer Wartezeit für Anschlussflug in Peking), sind Sie vermutlich auch froh, so schnell wie möglich nach Hause zu kommen, d.h. OHNE eventuelle Scherereien mit verbundenem Zeitverlust bei der Einreise wegen eines politisch falschen Wortes wie beispielsweise "Asyl"!

11:05 | Kommentar zur Einreisenden
Bitte nicht Irre machen lassen. Sie haben vollkommen richtig reagiert. Sie haben sich im Dschungel der Idiotie realistisch verhalten. Der Sinnspruch von Judo heisst: Nachgeben um zu siegen (bzw. zum Ziel zu gelangen).Philosophische Sprüche helfen kaum, sie bringen aber oft viel Ärger. Im Übrigen haben sie sich an Schillers Worte gehalten:
Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn;
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn.

11:49 | H.Lohse nochmals
..."Philosophische Sprüche helfen kaum, sie bringen aber oft viel Ärger".

Konnte ich bisher nicht feststellen, -Philosophen als Teil der Intellektuellen in einer Gesellschaft haben der Selbigen zu Allen Zeiten immer den Spiegel vorgehalten. Deutschland heute ist "Leer" und verfügt über keinerlei nennenswerte Intellektuelle mehr, nur noch drittklassisches "blabla" und Dummschwätzer, landauf, landab, -ein modernes Sodom und Gomorra (1. Buch Moses/Kapitel 19). Schauen Sie mal in diesen Spiegel, -Eulenspiegel ist nicht als ausgewiesener Narr herumgezogen; tatsächlich war er seinen Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz überlegen. Einfach ausgedrückt bedeutet das: Mitleid bekommt man geschenkt, -Neid muss man sich hart erarbeiten.

13:03 | Kommentar zu H. Lohse
..."Philosophische Sprüche helfen kaum, sie bringen aber oft viel Ärger".
Nana Herr Lohse, bitte nicht zu pessimistische sein. Sie haben mit Ihrer Beschreibung vollkommen Recht. Jedoch hat jede Bewegung ihre Gegenbewegung. So ist die Masse zwar unheilbar verblödet (amerikanisiert), eine kleiner Teil hingegen hat sehr wohl genügend auf dem Kasten (zum Beispiel viele B.com Leser). Nur treten diese Leute nicht öffentlich in Erscheinung sondern sitzen lieber im stillen Kämmerchen und warten darauf, dass sich die Umstände (Systemzusammenbruch) ändern werden und dann werden diese Leute benötigt, um eine neue Ausrichtung (Orientierung) vorzugeben. Irgendjemand muss ja die Marschrichtung vorgeben. Jeder der jetzt schon öffentlich tätig wird läuft Gefahr, vom System verheizt oder verraten zu werden. Damals unter Adolf gab es auch genügend fähiger Leute (wie Generaloberst Beck), sie alle wurden jedoch im Zusammenhang mit den Stauffenberg-Ermittlungen im wörtlichen Sinne mund-tot gemacht. Diesmal tun fähige Leute gut daran, nicht vor dem Zusammenbruch in Erscheinung zu treten. Sonst sind sie nicht mehr verfügbar, wenn sie benötigt werden. Was den philosophischen Hintergrund des Ganzen anbelangt, so habe ich da mal eine treffende Definition vom Begriff "Philosophie" gehört: "Philosophie ist der Versuch, unredliches Verhalten zu rechtfertigen." (Zitat Wolfgang Döbereiner)


12:59 | Der Kommentator von 11:05 nochmals

Antwort an H. Lohse:  Mag sein, dass es in Deutschland keine nennenswerte Intellektuellen mehr gibt. Mag sein, dass Eulenspiegel den Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz überlegen war. Nur, an den vorliegenden Fakten ändert das nichts. Insbesondere nicht daran, dass es, sagen wir es mal so, äusserst „unklug“ wäre, sich bei einer Behörde (bei der man so schnell wie möglich vorbei kommen will) mit Bemerkungen über kulturelle Wahrheiten, politisches Verhalten des Regimes (Asylwesen), zu diskutieren und sich in die Nesseln zu setzen. GENAU SO WAR MEINE BEMERKUNG GEDACHT. Klar

14:42 | H.Lohse
So mag ich das, -eine offene konstruktive Diskussion. Nichts unterscheidet die b.com Leser mehr von der "Kaiserseite" als die Entfachung wortgewaltiger Leserkommentare auf einen von mir angestoßene Impuls. TB beweist dabei wieder einmal mehr sein in Ihm verborgenes Potential als Steirer Moderator. Vielleicht auch der Impuls für Ihn, einen längst überfälligen Online-Stammtisch einzurichten, -über die Modalitäten mag die Redaktion einmal nachdenken.
Eine kurze Bemerkung noch zum Kommentar von 13:03 Uhr, -im stillen Kämmerchen sitzend dürfte nicht viel bewegen aber im Verborgenen arbeiten ist vielfach von Erfolg gekrönt, um dann wenn die Zeit reif ist zu führen.

Online-Stammtsich kommt - aber in der Clubsftware! TB

17:06 | Bambusrohr zu 14:42:
Werter Herr Lohse, ob im stillen Kämmerchen wartend oder aber aus dem Verborgenen heraus ist für mich das Gleiche. Wichtig zu verstehen allein ist der Unterschied zwischen Wirken und Handeln. Wer aktiv wird und handelt und Dinge bewegt, der wird keinen Erfolg haben, denn er präsentiert sich somit öffentlich als Minderheit und diese wird immer dem Allgemeinwohl, der Mehrheit geopfert. Somit endet Handeln immer in der Zerstörung. Siehe Stauffenberg. Wer hingegen nicht aktiv wird und nicht handelt und auch nichts bewegen möchte außer den Geist, der wirkt und dann bewegen sich die Dinge da draußen von selbst. Wer wirkt statt zu handeln, den kann man unmöglich verbrauchen oder entsorgen. Und wirken, das kann aus dem Verborgenen heraus geschehen wie sie sagen und findet meist im stillen Kämmerchen statt. Es heißt jetzt einfach nur noch: in Geduld üben und Abwarten bis das "Unwetter" vorüber gezogen ist. Dann kann man wieder ganz offiziell "vor die Tür gehen".

18.09.2017

23:10 I Russische Eisenbahn will Merkels Transsib-Traum erfüllen

„Die Russischen Eisenbahnen sind bereit, allseitige Bemühungen für die Organisation der Reise der deutschen Kanzlerin Angela Merkel mit der Transsibirischen Eisenbahn zu leisten, falls so eine Absicht sich bestätigt“, so der Sprecher. Am Sonntag hatte Merkel beim CDU-Familientag vor Kindern gesagt, sie würde gern einmal durch Russland fahren. Zwar sei Deutschland ihr Lieblingsland, doch träume sie davon, „einmal durch die Rocky Mountains und einmal durch Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn“ zu fahren.

Da kommen einen Tränen des Abschieds und der Freude! Merkel fährt freiwillig nach Sibirien! Ein Tauchgang auf der Kursk II, zum tiefsten Punkt des Baikalsee ist sicher auch noch im one-way Package? TQM

16:23 | Leser-Zuschrift"In Deutschland als Deutscher einreisen"

Heute morgen kam ich aus Südkorea zurück - mein Einreise-Erlebnis bei der Paßkontrolle am Münchener Flughafen: Ich werde wie schon öfter vom Kontrolleur nach meinem Personalausweis gefragt, der mir 2016 abhanden kam, ob ich den zwischenzeitlich gefunden habe? Ich: "Nein, aber es
reisen ja viele ohne Paß ein!" - Er daraufhin: "Ja".
Dass sich der Kontrolleur nicht doof vorkommt, mich als GEBÜRTIGE DEUTSCHE nach meinem - vor 1 Jahr - verlorenen Personalausweis zu fragen, ist schon bemerkenswert. Ich musste mir auf die Zunge beissen, denn ich hätte zu gern getestet, was passiert wäre, wenn ich ohne meinen Pass vorzuzeigen, das Zauberwort "Asyl" gesagt hätte... Mehr über meine KUNST-ABENTEUER-Reise nach Südkorea in Kürze!

Heutzutage kommt man als angeblicher Syrer leichter nach Deutschalnd als als Deutscher! Und die wollen Eure Stimme damit sie weitermachne können! TB

16:49 | H. Lohse
...und warum haben Sie es nicht gemacht, das Zauberwort ausgesprochen ??? Wovor haben Sie Angst, was befürchten Sie ?
Auch für Sie persönlich nochmals etwas von Goethe.
Wer mit dem Leben spielt, kommt nie zurecht. Wer sich nicht selbst befiehlt, bleibt immer ein Knecht. (Goethe)


08:46
 | KenFM am Set: Eugen Drewermann appelliert an das Gewissen der Deutschen

Scharf im Verstand und in der Analyse. Ein Mahner in Zeiten, in denen Krieg als Mittel der Politik und zur Durchsetzung persönlicher Egoismen längst wieder Alltag geworden ist. Der Theologe Drewermann sprach 2017 in Ramstein zu den Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die US-Airbase als das zu benennen, was sie ist. Eine Mordzentrale auf deutschem Boden. Über Ramstein in Deutschland wird das Völkerrecht gebrochen, auch wenn sich die Regierung Merkel dazu dumm stellt.

17.09.2017

16:32 | andernwelt: Absurde Reparationsforderungen aus Polen – Wer fragt nach den deutschen Vertriebenen?

Getrieben von dem Oberstrippenzieher Jaroslaw Kaczynski hat die polnische Regierung unter Premierministerin Beate Szydlo jetzt Reparationszahlungen in einer Größenordnung von 840 Mrd. Euro von der Bundesregierung gefordert als „Wiedergutmachung für Terror und Besatzung“ im Zweiten Weltkrieg. Dass Kaczynski an Größenwahn leidet, ist hinreichend bekannt. Diese Forderung allerdings entbehrt jeder Grundlage, was den polnischen Scharfmachern gewiss bekannt sein dürfte. Wenn sie sie aufrecht erhalten sollten, dann müssen wir auch endlich einmal eine Gegenrechnung aufmachen und nach dem Schicksal von 6,9 Millionen Deutschen fragen, die bis 1945 in der Oder-Neiße-Region gelebt haben: Millionen Tote, hunderttausendfache Vergewaltigung, Totalverlust allen Besitzes, Millionen Vertriebene!

Werden demnächst die Nachfahren der Römer die enstandenen Kosten für die Schlacht im Teutoburger Wald einfordern? TB

Kommentar
Es macht mich immer wieder sprachlos, was den deutschen Bürgern noch alles aufgebürdet werden soll. Haben sie nach über 70 Jahren immer noch nicht genug gezahlt, gebüßt, Schuld auf sich genommen für Taten, die sie nicht begangen und nicht zu verantworten haben.
Ganz normale Deutsche wurden in einen Krieg gezogen, der von machtbesessenen Politikern angezettelt und bis zum bitteren Ende bestialisch und vernichtend an ihnen durchgeführt wurde. Damit nicht genug, hatten die einfachen friedliebenden Bürger die Last der Schuld zu tragen, damit sie nicht zum Nachdenken kamen, wer denn die wirklich Schuldigen waren. Und einem Gedemütigten kann man alles aufbürden, ihn aus seiner Heimat vertreiben, ihnen alles, aber auch alles nehmen und sie wie Hunde vertreiben,
Ich habe es als Kind erlebt, wie morgens polnische Soldaten mit vorgehaltenem Gewehr vor unsere Haustür standen und brüllten Handtasche nehmen und raus. Die paar schnell zusammengerafften Sachen wurden uns von offiziellen Wegelagerern unterwegs noch weg genommen. Mein Großvater ging nicht und blieb in seinem Haus. Von dort wurde er unter Zwang verjagt und in eine kleine Kammer verfrachtet. Abend für Abend kamen polnische Schlägertrupps bei ihm vorbei und haben ihn, nur weil er Deutscher war, geschlagen. Wir hatten keinem von ihnen je etwas angetan.
Und nun stellt sich wieder ein Pole hin und meint, wir hätten endlich für das von uns an seinem Volk getanes Unrecht zu bezahlen. Sie sollen lieber die wirklich Verantwortlichen namentlich benennen und in Regress nehmen. An uns haben sie schon vor langer Zeit Rache genommen und bereits zweifach Reparationen erhalten.


09:27 | Leser-Kommentar zum Indianer (4 @3) von gestern

Werter Indianer, Missverständnis, hatte mich unklar ausgedrückt. Ich bezog mein Kommentar lediglich auf den Waffenschein oder die Waffenbesitzkarte vom Baron, nicht auf den Inhalt und das Vorgehen der HG-Seite. Da wird man im Laufe der Ermittlungen auch HG ins Fadenkreuz nehmen müssen. Die Sache hat bei deutschen Behörden bereits zu hohe Wellen geschlagen und so weit weg ist Österreich nun auch wieder nicht.

16.09.2017

16:58 | ostsee-zeitung: Mecklenburg und die Eiserne Reserve

... Dann nennt Axel M. einen Namen: Walter K. Eichelburg. Der Mann aus Österreich sei so etwas wie der ideologische Übervater der Gruppe. Vor allem Jan Hendrik H. und Haik J. würden Eichelburg verehren. Aus den Schriften des Wiener Verschwörungstheoretikers schimmert das krude Weltbild der „Nordkreuz“-Jünger hervor. Von „Kriegsvorbereitungen“ ist die Rede, von „Muselrevolte“ und „Linksgrünversifften“. Begriffe, die auch in der AfD kursieren. Der Aufstand der Muslime stehe unmittelbar bevor, ist bei Eichelburg zu lesen. Nach einem Freitagsgebet werde der Aufstand losbrechen. Die Städte seien verloren, aber vom Land aus könnten Bürgerwehren die „Rückeroberung“ beginnen.

Der Walter hat eine Armee im hohen Norden - so nah an Workuta! Zufall? TB

18:07 | Kommentare
(1) Dein Kommentar mag Dir ironisch erscheinen, allerdings sind solche Verknüpfungen wie Prepper, Nordkreutz und vor allen seine Gnaden Eichelburg mit der AfD alles andere als witzig. So kurz vor der "Wahl" kann die AfD derartige Werbung wohl kaum gebrauchen.

(2) Eventuell könnte B.com hier ein Resozialisierungsprogramm für HG-Aussteiger anbieten, die wieder zurück zu einer objektiv-kritischen Wahrnehmung der sie umgebenden Welt gelangen wollen. 3 Monate lang 3x 2h täglich auf der Seite lesen bei striktem Hymnen-Verbot.

(3) Da fällt mich nochwat ein. Der Staatsschutz ermittelt ja gegen die Prepper in MVP. Die Behörden drücken die in die Richtung der Reichsbürger und diese werden zur Zeit alle überprüft und müssen alle ihre Waffenscheine abgeben. Wenn der Eichelburg da nun fett mit drinsteckt...ist ja in Deutschland kein unbeschriebenes Blatt vor der Justiz, bezeichnete er diese jedoch wahrheitsgemäß) als Gesinnungsjustiz und somit ist er für den deutschen Staat i.V.m. der Prepperszene ein Reichsbürger. bzw Irrer par Excelance. Diese Aktion kann nun im Nachhinein gegen ihn verwendet werden. Wenn schon der militärische Abschirmdienst seine Jünger filzt, ist nur noch die Frage inwieweit die österreichischen Behörden "EU können" und involviert werden. Das wird es für den Baron wohl gewesen sein, jetzt schützt den keine Elite mehr.

(4) Der Indianer @ (3): Ich bin fasziniert. Da haben wir eine Rubrik "Horch und Guck" und der Leser nimmt an, das weder HG noch TB, in deren Fadenkreuz wäre.Wärenddessen man Face Book usw. schon lustig zensiert. Kritische Seiten von Netz genommen werden usw. Und vor kurzem kritische Geister wieder anfangen vom Himmel zu fallen.

Auf die Seite HG, sollte man sich eher fragen warum hier überhaupt noch nix passiert ist, da die Zugriffe auf seine Seite ja nach wie vor hoch sind. Und er sogar Anhänger hat, welche angeblich radikal sind und in Deutschland leben. Was kann man daraus schließen ,HG hat seine verborgenen Kontakte, was er auch zugibt, (?) TB hat seine Kontakte, die nicht verborgen sind, wie wir anhand an der "Rubrik Offene Karten" sehen.

Für mich schwingt da schon eine gewisse Ironie mit. So das man meinen könnte, dass Ironiker einem sehr offenen Menschenbild anhängen, da sie davon ausgehen, dass Menschen in der Regel, um die Ecke’ denken können. Dabei kennen wir doch viele Menschen, für die es eine große Herausforderung ist, geradeaus zu denken.

Im übrigen braucht er keine Elite, die ihn schützt, das macht er schon selber, da seine Seite ja sozusagen einen Roman-Rahmern hat. Wenn man HG bestehen lässt, hat man einen recht offene Tür, ihn und seine Jünger zu beobachten. Selber ruft er ja nicht zum Umsturz auf, sondern zur Fluchtburg. Und was er anpreist bewegt sich alles im legalen Rahmen. Jagdschein machen usw. Der Rest sind fiktive Thesen, wie in einem Endzeitroman. Jeder Schriftsteller hat nun mal eine Fan-Gemeinde und man kann den "Schriftsteller" nicht dafür verantwortlich machen, was seine Fans machen, wenn diese Fiktion in Realität umsetzen. Wo wir dann bei einem gewissen Pontius Pilatus angekommen sind. Das ist ja das, was ich immer sage, es gibt immer mindestens eine Tür hinter der Tür und nicht nur bei HG

 
15:16 | ET: „O’zapft is“: 184. Oktoberfest in München eröffnet – Sicherheitskonzept deutlich ausgeweitet

Mit dem Ausruf „O’zapft is“ hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) das 184. Oktoberfest eröffnet. Reiter stach am Samstag mit zwei Schlägen das erste Fass des größten Volksfests der Welt an und überreichte die erste Maß Bier an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU). Ab diesem Moment dürfen dann überall auf dem von den Münchner Brauereien ausgerichteten Fest die Krüge gefüllt werden.

1 Maß kostet 0,74 Oz Silber! TB

18:09 | Kommentar zum Maßpreis
Nun ja, 25 Cent mehr pro Maß gegenüber dem Vorjahr sind knapp 0,5 % Erhöhung für das Grundnahrungs- und wichtigste Wiesengenussmittel. Wenn ich das allerdings mit dem Grundnahrungsmittel Butter vergleiche, wo es einen rund 100%igen Preisanstieg zum Vorjahr gibt, kann ich den Preisanstieg doch als moderat ansehen. Biertrinker werden das anders sehen (bin keiner), aber ich bin Butteresser und das tut schon weh.

19:05 | Kommentar zum Kommentar darüber
Wenn wir uns dann mal auf der Wiesn sehn, gibst mir dann ein Maß Bier aus und ich geb dir dann ein Maß Butter aus!


12:08 | strawpoll: Muß die "aktuelle Bundesregierung" strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden?

13:27 | Gerhard Breunig zur "strafrechtlichen Verantwortung"
wieder so ein Fall von krasser Fehleinschätzung und Selbstbetrug.
Wer die Geschäftsführung wählt, hat eigentlich schon mit der Beantragung des Wahlzettels auf seine Rechte verzichtet und deren AGB´s zugestimmt. Danach dann zu jammern zeigt nur, dass man keine Ahnung hat, in welchem Spiel man mitmischt. Laut Landkriegsordnung sind bei uns sogar Kriegslisten erlaubt, um die ganze Schweinerei so richtig zu vertuschen. Warum wohl hat Hennoch Kohn (Künstlername Helmut Kohl) bei der angeblichen Wiedervereinigung einen Friedensvertrag ausgeschlagen?


08:20 | sputnik: Schulz will AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz will die AfD wegen extremistischer Tendenzen vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Wie er im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ betont, sind die Grundwerte der Partei nicht mit der deutschen Verfassung vereinbar.

... finde ich gut. Dann können die Mails von Frau Weidel bereits vor dem Absenden an die Presse weitergeleitet werden. TS

06:15 | early b - Welt: AfD-Spitzenkandidatin Weidel spricht nicht mehr von Fälschung

Überraschende Kehrtwende: Im Skandal um eine rassistische E-Mail lässt Alice Weidel nicht länger verbreiten, dass die Nachricht nicht von ihr stamme. Der Anwalt der AfD-Spitzenkandidatin erklärt die Gründe.

15.09.2017

18:17 | FAZ: Autohersteller wollen nicht so viel wie geplant in den Dieselfonds zahlen

Saubere Luft in den deutschen Städten soll mit Hilfe eines Milliardenfonds gewährleistet werden. Doch die Politik hat ihre Rechnung ohne die Industrie gemacht. Denn die großen Autohersteller kündigen Widerstand gegen den Masterplan an.

... die Regierungen machen immer irgende eine Rechnung ohne irgend jemanden zu fragen ..... Hauptsache es gibt genügend Zahler. TS

07:49 | faz: Generäle geben Dienstreisen offenbar als Trainingsflüge aus

Bundeswehrgeneräle nutzen nach Recherchen der Zeitungen der Funke Mediengruppe die Flugbereitschaft für Dienstreisen, obwohl sie dazu generell nicht berechtigt sind. Unter Berufung auf interne E-Mails der Flugbereitschaft melden die Zeitungen (Freitag), diese Flüge würden als Trainings- und Ausbildungsflüge für die Piloten gekennzeichnet, um das für die Genehmigungen zuständige Verteidigungsministerium zu umgehen.

Was soll man denn anderes von einer buntiesierten durchgegenderten Armee, die den eigentlichen Schwerpunkt ihrer Aufgaben - die Verteidigung des Landes - zu Gunsten der Verteidigung von irgendwelchen Pseudo-Idealen verloren hat, anderes erwarten. Frustrierte Generäle lassen dann und wann halt einen fliegen! TB

07:56 | dazu passend der Klassiker schlechthin, Brigadegeneral a.D. Günzel! Unbedingt anschauen, wers noch nicht kennt! TB

14.09.2017

16:36 | ET: Flugzeugabsturz: Landeschef von niedersächsischer Lucke-Partei ums Leben gekommen

Beim Absturz seines Kleinflugzeugs ist der Landesvorsitzende der Partei der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) in Niedersachsen, Peter Drewes, getötet worden. Der 64-Jährige sei am Dienstagabend verunglückt, teilte die Partei um ihren Mitbegründer Bernd Lucke, ehemals Chef der Alternative für Deutschland, am Donnerstag mit. Drewes, ein Pilot und Unternehmer, war LKR-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen am 15. Oktober.

16:28 | focus: Zahl der Vergewaltigungen in Bayern um 48 Prozent gestiegen – doch die Zahl ist trügerisch

„Eine Anzeige an sich ist noch wenig aussagekräftig“, sagt Jörg Eisele, Professor für Deutsches und Europäisches Strafrecht an der Universität Tübingen. Ob aus einer Anzeige tatsächlich eine Anklage und eine Verurteilung werde, stehe auf einem anderen Blatt.

Nichts als Beschwichtigungen! Und das vor der Wahl! Rächt Euch am 24 für die Mega-Verarsche! TB

 

Kommentar des Einsenders
Wer solche Erklärungen bekommt hat eigentlich keine Fragen mehr, wobei die +48% bestimmt nicht geschönt sind, oder?

 

16:16 | elsässer: Freiheit für Beate Zschäpe!

Sie soll lebenslänglich im Knast begraben werden, obwohl es KEINEN EINZIGEN BEWEIS für ihre Beteiligung an den Verbrechen gibt. Im Rechtsstaat gilt der Grundsatz: In dubio pro reo – im Zweifel für den Angeklagten! – Zur Richtigstellung der Lügen erscheint in Kürze die neue COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten – Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss“.

13.09.2017

06:48 | Stern: Millionen verprasst, Schulden hinterlassen: So hässlich sind die Liberalen

Die frühere FDP-Fraktion hat Schulden bei einer Rentenkasse. Zuvor hatte sie Geld für zweifelhafte Werbung verballert. Die FDP von heute benimmt sich unanständig - sie will mit den Schulden nichts zu tun haben.

12.09.2017

19:47 | jouwatch: Happy Birthday, Deniz Yücel! Dein Peter Altmaier!

Er ist der unangefochtene Held der linken Redaktionsstuben: Deniz Yücel. Seit 209 Tagen in seinem Herkunftsland Türkei inhaftiert, feierte er nun dort auch seinen 44. Geburtstag. Glückwünsche zum Jubeltag dieses Journalisten, der den baldigen Abgang der Deutschen als Völkersterben von seiner schönsten Seite bezeichnete, übermittelten auch höchste deutsche Politiker, die auf Kosten des hiesigen, vor sich hinsterbenden Volkes schalten und walten.

... der Altmaier verwechselt das mit einer Show... er meint wahrscheinlich ... "Ich bin ein Journalist - Holt mich hier raus!" ist eine Reality-Show. TS

11.09.2017

19:58 | JW: Deutschland packt aus, Teil V: Sicherheit nur noch für den, der es sich leisten kann – Profis der Security warnen vor dem Chaos

Angela Merkel hat es geschafft! Der permanente Verlust an innerer Sicherheit im einst sicheren Deutschland ist einzig und allein ihr Verdienst. Da dank Merkel eine gesicherte deutsche Außengrenze nicht mehr existiert, Religionsfanatiker, gewöhnliche Verbrecher und gezielt eingeschleuste Terroristen sich unter Massen von Zuwanderern frei wie Haifische im Ozean bewegen können, ist ein Zuwachs an innerer Unsicherheit die logische Konsequenz. Für eine derart unverantwortliche Politik würde man die Regierungsverantwortlichen in allen Ländern mindestens aus ihren Ämtern jagen, wenn nicht sogar vor Gerichten zur Verantwortung ziehen.

...... nur nicht in Deutschland.... hier wird sie mit überwältigender Mehrheit "gewählt"! TS

07:40 | KenFM am Set: Rede von Ken Jebsen bei "Stopp Ramstein 2017"

Am 9. September 2017 fand erneut die Demonstration "Stopp Ramstein" vor den Toren der US-Airbase statt. Ken Jebsen sprach bei der Auftaktkundgebung vor dem Haus des Bürgers in Ramstein-Miesenbach.

10.09.2017

09:22 | Leser-Kommentar zu "Linke wollen Deutsche sterben sehen" von gestern

Unglaublich was in Deutschland für Staatsfeinde in der Politik ungestraft herumlaufen dürfen und von uns Steuerzahlen noch subventioniert werden dafür dass man uns den Tod wünscht. Man muss muss sich nicht wundern dass wir mit agressiven Kulturen geflutet werden wenn die Politik aus faschistischen Psychopathen besteht. Die Linken sind vermutlich schon so weit links dass sie bei dunkelbraun wieder angekommen sind. Alles was links ist, auch inclusive der CDU, hat heute schon faschistische Züge. Ich habe letztens einen österreichischen Kommentator in Ihrem Blog gelesen der behauptete dass die Deutschen geistig degeneriert seinen. Ich als Deutscher glaube, der Mann hat recht! Ein Volk welches so ignorant, abgehoben, realitätsfremd und
obendrein selbsthassend ist, immer das zu wählen was seinem Untergang beschließt, kann nur geistig degeneriert sein. Jedes Volk hat die Regierung die es verdient und das lässt einen Rückschluss auf den Geisteszustand der Deutschen zu und der ist wirklich übel.

Neben dem Euro-Zentralismus und schlechtem Geld ist es DAS Problem unserer Zeit: jene die Deutschland hassen, gefährden und Deutsche tot sehen wollen dürfen ihre absurde Ideologie ungestraft ausleben - jene, die das Land lieben, achten und schützen wollen, werden als Nazis diffamiert und mit Anklagen überhäuft! TB

 

09.09.2017

19:01 | ET: Verstörender Facebook-Post: Linken-Kandidatin will Deutsche sterben sehen – vom Wahlkampf abgezogen

Skandal bei Hamburgs Linkspartei: In einem Facebook-Beitrag fragte die Hamburger Bundestagskandidatin Sarah Rambatz nach „antideutschen Filmempfehlungen“ und konkretisierte das mit den Worten „grundsätzlich alles wo Deutsche sterben“. Nun muss sie ihre Kandidatur zurückziehen.

Das macht nix, das ist ja nur Spaß, das muß man juristisch nicht verfolgen. Aber wehe es zahlt einer die GEZ nicht, dann spielts Granada! TB

08.09.2017

17:27 | ET: Bilanz der Merkel-Ära: „Unser Staat hat Leute wie uns längst aufgegeben“

Die deutschen Politiker sprechen fortwährend von Haushaltsüberschüssen, Sigmar Gabriel (SPD) fordert sogar, Deutschland solle bei den nächsten EU-Haushaltsverhandlungen mehr Geld in die Gemeinschaftskasse einzahlen. Wenn Deutschland so im Überfluss schwimmt, warum müssen dann immer mehr soziale Verbände die Grundversorgung einer wachsenden Anzahl von Armen übernehmen?

Deutschlands Politik zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Keiner darf sich wundern, dass Mami ausgepfiffen wird... TS
 

09:30 | panorama: Rechtsterror-Ermittlungen: Gründer der "Prepper"-Gruppe ist Polizist

Kommentar des Einsenders
Hier eine Doku der ARD (Panorama von gestern) über die Prepper-Szene, die es in sich hat. Absolutes MUST SEE!!! Polizisten bereiten sich auf "den Knall" vor, und da hat wahrscheinlich keiner HG gelesen, Ein Reporter interviewt Demonstranten gegen Merkel - natürlich im Osten. Da brennt die Luft und das so was überhaupt im MSM gezeigt wird ist der Hammer. Die Sendung lief gestern Abend und ist über die Mediathek abrufbar. Absolut empfehlenswert.

07.09.2017

19:27 | Focus: "Gefühl der Ohnmacht" - Die Deutschen und die Terrorangst

Eine Diagnose wie Krebs, die Trennung vom Partner, Jobverlust: Schicksalsschläge können jeden treffen - aber kein Szenario macht mehr Menschen in Deutschland Angst als die unberechenbare Gefahr von Terroranschlägen. Das zumindest ist das Ergebnis der Studie "Die Ängste der Deutschen".

.... "Alles wird gut, wir schaffen das...." TS

13:58 | pravda: Deutschland 2017: Alltag in der Kolonie der kannibalischen Weltordnung 

Na, Sie Bürger? Alles klar? Na sicher: immerhin ist bald Bundestagswahl und überall stehen Plakate herum, die Ihnen sagen, dass dies ein Land sei, in dem wir gut und gerne leben (siehe CDU). Wer würde es schon wagen, der Großkanzlerin, die diese Partei und dieses Land führt, zu widersprechen?
Sie sagt ja selbst: „Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude“. Besonders freuen sich die Kinder in diesem Land, sie haben wieder einen Rekord gebrochen: zum ersten Mal liegt ihre Armutsquote über 20 Prozent (siehe Junge Welt). Man sieht: Deutschland hat Zukunft.
Dabei haben wir mal wieder riesige Exportüberschüsse. 40 Prozent der Bundesbürger verdienen zudem weniger als vor 20 Jahren (siehe wsws):

06:23 | early b - SZ: So könnte es bald auch im Bundestag zugehen

In Hamburgs Bürgerschaft sitzen SPD, CDU, Grüne, FDP, AfD und Linke. Das könnte bald auch im Bundestag so sein. Das stark zersplitterte Parlament macht besonders der Opposition die Arbeit schwer.
Im Ringen um Aufmerksamkeit fluten die Fraktionen das Parlament mit Anfragen - und verursachen auch mal doppelte Arbeit.

06.09.2017

11:16 | sputnik: Berlin-Neukölln: Frau mit Burka verprügelt Dessous-Verkäuferin 

Die Ermittler suchen nun nach der Angreiferin, der der Schleier bei der Attacke auf die Verkäuferin verrutscht worden sei. Die Verkäuferin konnte, so „Bild“, Hals-Tätowierung, Nasenring und blonde Haare sehen. Außerdem hatte die Burka-Frau Handy und Handschuh verloren. Beides werde derzeit untersucht.

Täterbeschreibung passend zu "undercover" Antifa ? P

08:13 | RT: "Überall in der Welt lachen sie über uns" - Lindner zu verfehlter Politik und Schulz-Merkel-Duell

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner hat gestern scharfe Kritik an dem TV-Duell zwischen den Kanzlerkandidaten Martin Schulz und Angela Merkel geäußert. Auch die Moderatoren kritisierte er für deren Gesprächsführung und erklärte, er würde diese "als Erstes abwählen". Das vermeintliche Duell war keines , sondern ein Duett, resümierte Lindner.

... wir in Österreich lachen nicht über die Deutschen. Wir haben uns eigenes Kabarett, wir haben keine Parteien mehr, wir haben Listen. Bei uns in Österreich kann ein Kanditat auch nicht aus dem Fernsehstudio flüchten, da fährt der Journalist sogar mit den Urlaub. Die Grünen sind eine 4% Partei und Ex-Regierungsmitglieder dienen sich nicht eine ausländischen Unternehmen an.... bei uns gehört ihnen die Firma.... und wenn uns etwas nicht passt schließen wir die Routen... sogar nach Deutschland. TS


17:38 | Eri Wahn zu "In der CSU nagt der Neid" von gestern

Frage an Radio Eriwan: Sollte bei einer Reinkarnation nicht ein höherer Adelstitel angestrebt werden? Warum wurde ein Baron als Freiherr wiedergeboren? Im Prinzip haben Sie Recht, allerdings konnten durch den niedrigeren Adel noch absurdere Lügen ermöglicht werden. Vergleichen Sie bitte den „Ritt auf der Kanonenkugel“ mit „Durch eine Unpässlichkeit der Kammerzofe musste sich seine Gelheit Karl I (im Volksmund: „Karl der Blender“) höchstselbst um die durchlauchtigste Familie kümmern und konnte sich deswegen nicht mit der ihm obliegenden Sorgfalt der Niederschrift seiner Dissertation mit dem höchsten Grade „summa cum laude“ widmen.“

05.09.2017

19:23 | FB - ZDF - kurze Glücksmomente

Liebe Leserinnen und Leser, holen Sie sich eine kurzen Glücksmoment .... und der ist sogar Gratis. TS

19:01 | SZ: In der CSU nagt der Neid

Seit zwei Jahren arbeitet Horst Seehofer an der Rückkehr von Karl-Theodor zu Guttenberg. Der CSU-Chef glaubt, die Partei könne auf dessen Strahlkraft nicht verzichten. Das verstört viele in der CSU, die ihren Aufstieg auf dem normalen Dienstweg anzutreten versuchen. In der Partei wächst nicht nur die Skepsis gegenüber Guttenberg, auch der Missmut über Seehofer nimmt zu.

Karl-Theodor zu Guttenberg, verlor 2011 seinen Doktortitel und seinen Ministerposten, jetzt ist wer wieder zurück und belehrt uns in diesem Wahlkampf über richtig und falsch..... mir fehlt manchmal das Wort.... Pharao, Phobie..... oder Pharisäer... ja genau.... PHARISÄER!  TS

17:22 | ET: Linke scheitert mit Antrag zu Abrüstung im Bundestag

Die Linke ist zum Abschluss der Legislaturperiode mit ihrem Vorhaben gescheitert, im Bundestag über Abrüstung und Atomwaffen zu beraten. Bei der letzten Bundestagssitzung vor der Wahl am 24. September lehnte es das Parlament am Dienstag mit den Stimmen der großen Koalition ab, über einen entsprechenden Antrag zu diskutieren.

17:09 | kenFM: Affentheater Wahl-„Duell“ 

 

Am 3. September wurde dem geneigten Fernsehpublikum ein als TV-Duell angekündigtes merkwürdiges „Event“ geboten. Die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte sich im Stil „Einer wird gewinnen“ dem Herausforderer Martin Schulz. Wie vorauszusehen war, erhielt die Platzhalterin die meisten Punkte der Zuschauer.

Es ist schon eine Schande, was uns die Demokratie-Darsteller und „gekämmten Äffchen“ in Politik und Medien zumuten. Fast alle wichtigen, die Bevölkerung existenziell betreffenden Fragen wurden nicht behandelt. Und wären sie gestellt worden, hätte es nichts gebracht.

 

04.09.2017

20:03 | Focus: Irakische Justiz will Linda W. und die drei anderen deutschen IS-Frauen anklagen

Vier im Irak festgenommenen deutschen Anhängerinnen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) droht ein Prozess in Bagdad.
Gegen die Frauen, darunter die Schülerin Linda aus Sachsen, habe die irakische Justiz ein formelles Strafverfahren eröffnet, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Montag unter Berufung auf Diplomaten.

.... jetzt ein bisschen Jammern.... TS

08:36 | RT: Sex in deutschen Bordellen künftig "TÜV-geprüft" 

Ein TÜV-ähnliches Gütesiegel soll das Leben von Prostituierten verbessern. Kritiker sehen die Idee als unpraktibel. Zu wenige Einrichtungen sind Teil des BSD-Verbands, der die Siegel ausgibt. Eine wirkliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen bleibe aus.

Massen an Sextäter halten dagegen völlig ungeprüft einzug über deutsche Grenzen.P

08:16 | charismatismus: Polnische Regierung beklagt in Brüssel mangelnde Meinungsfreiheit in Deutschland

Die polnische Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hat angekündigt, einen Antrag in Brüssel über die Meinungsfreiheit in Deutschland zu stellen. „Im Europarat sollte eine Diskussion zum Thema Freiheit des Wortes in Deutschland stattfinden“, sagte der PiS-Abgeordnete Arkadiusz Mularczyk: „Oft belehrt man Polen in der EU zum Beispiel wegen der Medien oder des Justizwesens. Wir dagegen wollen fragen, wie es um die Demokratie und die Freiheit des Wortes in Deutschland steht.“

Diese Schlagzeile hätte uns ein Seher 1987 prognostizieren sollen. Zuerst hätten wir uns vor Lachen nass gemacht danach hätten wir ihn - wegen des Verdachtes der Scharlatanerie - verdroschen! TB

03.09.2017

19:56 | Beitragstäter mit Bumms Erfahrung:

In Oranienburg (nördlich von Berlin) wurden schon öfter Bomben entschärft. An das Verlassen der Wohnungen hatte man sich dann schon gewöhnt und es soll noch 300 Blindgänger geben. So eine Presse wie jetzt in Frankfurt gab es da nicht und alles ging zügig über die Bühne.

Link:  200. Bombe in Oranienburg

19:25 | FAZ: Bombe entschärft - Evakuierung besteht weiter

+++ Weltkriegsbombe komplett entschärft +++ Vorbereitung für Transport +++ Größte Evakuierung dauert dennoch länger als geplant +++ Verfolgen Sie alle Ereignisse im FAZ.NET-Liveblog.

Beitragstäter zu diesen Ereignissen:
Etwas sehr sehr ungewöhnliches passiert heute in Frankfurt....   will man uns das Gold wieder klauen?
Zerohedge:   Vault Containing $70 Billion In German Gold To Be Evacuated As Frankfurt Defuses Massive Bomb
YT:  Realist News:  Vault Containing $70 Billion In German Gold To Be Evacuated (Already!!??)  

Das stinkt! :-(

16:07 | FAZ: Erster Zünder schon entfernt

+++ Sprengmeister kommen schnell voran +++ Ärger über renitente Anwohner +++ Größte Evakuierung dauert länger als geplant +++ Verfolgen Sie alle Ereignisse im FAZ.NET-Liveblog.

..... Frankfurt darf nicht Nordkorea werden..... Bumm TS

08:39 | FAZ: Frankfurt lässt sich Zeit mit der Evakuierung

+++ Chaos bei den Sonderbussen +++ Endlich freie Parkplätze im Nordend +++ Zehntausende Bürger müssen ihre Wohnungen verlassen +++ Evakuierungen haben begonnen +++ Verfolgen Sie alle Ereignisse im FAZ.NET-Liveblog.

02.09.2017

08:28 | Handelsblatt: Grillstunde für Dobrindt

Aus Sicht vieler Bundestagsabgeordneten schludert Verkehrsminister Dobrindt bei mehreren Projekten – dabei geht es um Milliarden. Eine Ausschusssitzung kurz vor der Bundestagswahl könnte unangenehm für ihn werden.

.. wie wollen Sie den Minister.... "Roh" .... TS

06:15 | SZ: Der gefallene Held der CSU ist wieder da

Für die Anhänger Guttenbergs geht es gar nicht mehr um das Ob und Wann seiner Rückkehr, sondern nur noch um ein mögliches Amt. Das sagt viel aus, auch über den Wahlkampf.

01.09.2017

19:43 | Focus: Türkischer Geheimdienst MIT späht 173 Personen in NRW aus

Die Spionageaktionen des türkischen Geheimdienstes MIT in Deutschland laufen unverändert weiter. Allein in Nordrhein-Westfalen stehen 173 Personen und 40 Vereine und Institutionen unter Beobachtung. Laut dem Innenministerium des Landes stammen die besorgniserregenden Erkenntnisse aus vier Listen, die türkische Behörden zwischen März und Juli an die deutschen Stellen übermittelt hatten.

13:43 | thegermanz: UMFRAGE 80 Prozent der Deutschen wollen entschiedenes Vorgehen gegen illegale Einwanderung

Fast 70 Prozent der Bundesbürger gehen davon aus, dass es immer noch eine unkontrollierte Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland gebe. Dieser Sachverhalt bereitet dem überwiegenden Teil der deutschen Bevölkerung große Sorgen. Das betrifft im Übrigen die Wähler aller Parteien mit Ausnahme der Anhänger der Grünen und der Linken. 80 Prozent der Bundesbürger wollen, dass die Bundesregierung entschiedener gegen illegale Einwanderung vorgeht.

.... und doch haben sich die 20% durchgesetzt. TS

08:17 | huff: Mit "arabischer" Schrift beklebt: Wirbel um Ortsschilder in Bayern

In Bayern haben unbekannte Täter in letzter Zeit immer mehr Ortsschilder mit Folien überklebt, die den Ortsnamen in Schriftart wiedergeben, die der arabischen ähnelt. So nun auch in Bad Reichenhall. Hier haben Unbekannte neben einem gebogenen Schwert den Ortsnamen in Lettern dieser Schriftart über vier Ortschilder geklebt.

Da es sich um eine Tat mit rechten HIntergrund handelt werden die Täter fieberhaft gesucht. Im Video sogar die Telefonnummer der Polizei Reichenhall. Bei einer für unsere heutige Zeit leider so typischen Vergewaltigung bzw.- Tötung mit Migrations-Hintergrund-Verdacht werden keine "Hinweise bitte an Nummern" gebracht. TB


06:19
 | FAZ: „Deutsche Leitkultur nicht identifizierbar“

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hetzte gegen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz. Über sein Zitat wurde viel, über Özoguz´ hingegen wenig gesprochen. Was meinte die SPD-Politikerin eigentlich mit ihrer Aussage über Deutschland?

08:16 | Leser-Kommentar
Aber die Türken haben eine erkennbare Kultur ?? Mein Gott, die Özuguz ist halt intellektuell nicht in der Lage „Kultur“ zu erkennen. Sie ist ja aus HH und sie hat sicher in HH Abitur gemacht.

31.08.2017

08:15 | FAZ: „Irgendwann ist auch wieder gut“

Rehabilitierung abgeschlossen: Karl-Theodor zu Guttenberg tritt als Wahlkampfredner in seiner Heimat Oberfranken auf. Mit reumütigen Tönen. Seine Anhänger sind entzückt.

.... ich bin mir nicht ganz sicher ob er die Rede selber geschrieben hat. TS

06:19 | early b - SZ: Schröder lächelt Kritik einfach weg

Mit dem Altkanzler Wahlwerbung zu machen, ist für die SPD dieser Tage ein Wagnis - außer in seiner Heimat Niedersachsen. Dort kann er sich als Vermittler beim Thema Energiesicherheit geben. Es soll um Entscheidungen gehen bei dem Podiumsgespräch des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil mit dem Altkanzler Gerhard Schröder.

29.08.2017

17:05 I pp: Wer Merkel wählt, wählt den endgültigen Selbstmord Deutschlands

 Sie, lieber wahlberechtigter Mitbürger, haben also vor, am 24. September 2017 Ihr Kreuzchen bei der CDU/CSU zu machen und damit zu einer weiteren Amtszeit von Frau Angela Merkel als Bundeskanzlerin beizutragen.

 

15:57 | afd: Alice Weidel: Merkel provoziert die nächste Migrationswelle 

Berlin, 29. August 2017. Zum explodierenden Familiennachzug erklärt die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel:
„2018 wird allen Berechnungen nach das schwärzeste Jahr in der deutschen Asylkrise. Soeben hat die Bundesregierung genehmigt, dass mindestens 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland nachholen dürfen. Weitere Länder werden folgen. Damit erwarten Experten im kommenden Jahr eine Migrationswelle von mindestens zwei Millionen Menschen – und das allein aus Syrien.

PB
Ohne weitere Worte. Lesen! Und richtig wählen! Das ist sonst die Zukunft unter MerkelSchulzSeehoferÖzdemirLindnerBartsch

19:46 | Kommentar zur Trulla
Positiv denken! Nachdem die Air Berlin pleite ist und durch den Staat unterstützt werden muss, kann man diese Transportgelegenheit für den Staat ausnützen und damit die Familienangehörigen nach Deutschland bringen.
Das Personal von Air Berlin dürfte dankbar sein, eine neue Zukunft zu sehen. Denn es wird ja nicht nur bei den bisherigen Zahlen bleiben.


15:15 | ET: Armutsrisiko von Kindern wächst in Deutschland auf Rekordhoch – jeder Fünfte unter 18 Jahren bedroht 

Das Armutsrisiko von Kindern in Deutschland ist auf einen Rekordstand gestiegen. Im vergangenen Jahr war davon bundesweit offenbar jeder fünfte Heranwachsende unter 18 Jahren (20,2 Prozent) bedroht.

10:28 | FAZ: Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry aufgehoben

Die Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry ist aufgehoben. Damit ist der Weg frei, Anklage wegen des Verdachts des Meineides oder fahrlässigen Falscheides zu erheben.

Spielen wir das Spielchen was wäre wenn, was wäre wenn die Immunität von Frau A. Merkel aufgehoben würde werden? P

08:36 | ET: „Visa zur Familienzusammenführung“: Im Frühjahr 2018 dürfen allein 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Die Zahl der von Deutschland erteilten „Visa zur Familienzusammenführung“ hat in den vergangenen 30 Monaten deutlich zugelegt: Von Januar 2015 bis Ende Juni 2017 wurden weltweit rund 230.000 Anträge auf Familiennachzug über das Visumverfahren bewilligt, berichtet die „Bild“ (Dienstag) unter Berufung auf Sicherheitskreise.

.. Flucht früher... Frauen und Kinder zuerst.... Männer beschäftigen sich mit dem Problem. Flucht heute..... Männer machen Probleme und bekommen die Frauen nachgeliefert.... oder so. TS

08:21 | Rubikon: A1 mobil macht mobil

„Too big to fail“ – „zu groß zum Scheitern“. Man erinnert sich: Banken und andere Zockerbuden wurden im Zuge der weltweiten Finanzkrise mit Unsummen auf Staatskosten vorm Ruin bewahrt, weil andernfalls das ganze Casino samt Realwirtschaft zerbröselt wäre. So hat man es uns erzählt, die Bürger haben's geschluckt, die Steuerzahler haben's bezahlt. Aus ganz anderem Anlass stellt sich aktuell die Frage: Sind womöglich auch Autobahnabschnitte so „systemrelevant“ für den kapitalistischen Betrieb, dass die Politik ihre privaten Betreiber nicht im Stich lassen kann?

08:05 | ET: Gauland bleibt bei scharfer Kritik – weil Özoguz die deutsche Kultur als „schlicht nicht identifizierbar“ hält

Trotz heftiger Kritik aus der Politik, bleibt AfD-Spitzenkandidat Gauland bleibt bei seiner Aussage gegen die Integrationsbeauftragte Özoguz. "Wer von spezifisch deutscher Kultur nichts wissen will, gehört nicht in dieses Land", so Gauland.

...... es muss nicht immer Anatolien sein.... TS

28.08.2017

19:15 | Welt: Polizisten sind kein Freiwild für erlebnisorientierte Gewalttäter

Ein 21-jähriger soll nach dem Angriff auf Polizisten beim Hamburger G-20-Gipfels zwei Jahre und sieben Monate ins Gefängnis. Die Staatsanwältin betonte, das Rechtsverständnis der Bürger würde bei einer milden Strafe erschüttert werden.

13:29 | YT: Google bestätigt: In Deutschland wird erheblich ZENSIERT

Googles Transparenzbericht zeigt das erschreckende Ausmaß der fehlenden Meinungsfreiheit und der ansteigenden Zensur in Deutschland. YouTube ist anscheinend unserer aktuellen Regierung in Berlin ein Dorn im Auge. Die Möglichkeit, dass jeder Bürger dort frei seine Meinung einem großem Publikum mitteilen kann, scheint unsere Demokratie nicht zu verkraften.

14:04 | dazu passend - jouwatch: James Damore: „Die Zensur bei Google beginnt schon beim Algorithmus"! TB

Kommentar des Einsenders
Folgt man den Ausführungen des Vortragenden ergibt sich daraus das Deutschland, das Land der gebetsmühlenartig propagierten freien Meinungsäußerung, einen weiteren Weltmeistertitel errungen hat und zwar den des Zensurweltmeisters. Prima Meinungsklima.


11:13
 | pp: Wer Merkel wählt, wählt den endgültigen Selbstmord Deutschlands

Sie, lieber wahlberechtigter Mitbürger, haben also vor, am 24. September 2017 Ihr Kreuzchen bei der CDU/CSU zu machen und damit zu einer weiteren Amtszeit von Frau Angela Merkel als Bundeskanzlerin beizutragen.

11:51 | Der Ungarn-Korrespondent
das ist in der Tat leider so aber es muss den Merkelwählern doch jemand mal klar sagen was Sache ist denn Schafe verstehen schlecht was gut und schlecht ist. Wer soll denn diesen Wählern bitte schön die Augen öffnen wenn nicht b.com.

12:08 | Kommentare
(1) Aber leider lesen diese Schafe nicht b.com und wenn man versucht, sie aufzuklären, kommt die Frage, wen soll man denn sonst wählen. Die „rechte Seite“ wurde ihnen bereits vollkommen vermiest.

(2) Auf einer anderen Sichtweise, würde das sicherlich in Rubrik "Relatitätsverweigerung" laufen. TB öffent dem Massenbewusstein in Deutschland die Augen. Den Job mach ich seit 2005, was hat es gebracht ? Im Verhältnis zur Masse sehr wenig. Ausser das ich mir das Image von "Untergangs-Fan" aufgebaut habe. Und die Schafe verstehen deswegen nichts, weil sie es nicht verstehen wollen. Mehr oder minder ein bewusster Akt der Entscheidung, da die Krise inzwischen doch schon recht öffentlicht läuft. Wobei wir noch eine zweite Ebene haben, selbst wenn die Deutschen gegen Merkel stimmen würden, heisst das noch lange nicht, das die Wahlen nicht manipuliert werden. Die Aussage von "pp" ist deshalb nicht anderes als eine "Hoffnungs-Illusion" zu erzeugen. In einem Land, siehe Rubrik "Verfassung" Gesetze als "Verwaltungsrichtline" gesehen werden, welche jederzeit dem eigenen Gutdünken anpassen bzw. negieren kann. Im übrigen lässt inzwischen der "Selbstmord" nicht durch Wahlen aufhalten, ausser man wäre der Meinung die AfD würde die absolute Mehrheit der Sitze erringen. Wobei dann offenbleibt ob sich AfD daran erinnert, was sie vor der Wahl angesagt hat. Als Fazit, träumen ist noch erlaubt, wie lange ist allerdings schwer einzuschätzen.

27.08.2017

19:42 | danisch: Plünderungsbescheid: Kapitulation statt Integration

Es scheint, als habe man das Ziel der Integration von Migranten völlig aufgegeben und ziele nur noch darauf ab, sich überrennen zu lassen. Eigentlich kann man es kurz fassen: Recht ist nur noch dazu da, um Einheimische zu gängeln und zu disziplinieren, alle anderen können machen, was sie wollen.

Ergänzendes Kommentar des Einsenders
und noch n kleiner Schwank von mir.
War gestern + heute (hier in Berlin ist/war Tag der Offenen Tür der Bundesministerien) in vielen davon.
Hochprofesionelle Personenkontrolle wie am Flughafen, Schleuse + wenns piepte nat. noch
am Körper absuchen. Was mir leider nicht so gefiel, in jedem Ministerium andre Schleusen.
D.h. hab die Tage ca. 10 davon durchlaufen (jeden Tag hatte ich was kleines "vergessen" - huch kann passieren,
ne war Absicht.)
Mal ne kleine Schraube in der Hosentasche, mal ne Büroklammer. Was glauben Sie, wie oft ich
durchkam ohne piepsen. (Kleiner Tip, eigentlich hätte es 10mal piepsen müssen, da Gürtelschnalle massives Metall).
4 Mal hätte ich da also ohne Probleme in meiner Hosentasche sonst was schmuggeln können !!!
2 Mal hatte ich Angst um meine Leben, da ich angeschrien wurde, ala " Sie da, kommen Sie sofort hierher - Hände hoch , sie haben da noch was. Haben Sie was in den Taschen. Warum haben Sie es nicht rausgenommen."
Immer einer der schrie und daneben einer mit entsicherter Pistole oder MP.
Einmal musste ich sogar mein Hemd öffnen, da es immernoch piepte. War n Metallknopf (hatte keinen anderen zur
Hand, als der alte abfiel). Da erlebt man was. Eins was mir leider auch noch sehr neg. auffiel, extrem viele - sicher 2tGeneration - türken und/oder Araber bei den Sicherheitsdiensten!

Und Fazit von der Geschicht.
2neue EInkaufwagenchips mit Anhänger (kann man immer gebrauchen)
Ca. 10 Kugelschreiber (sogar ein edler mit integriertem Notizblock + inkl. paar farbigen Heftnotizen -cooles Teil,)
5 Jutesäcke (sone stabilen Einkaufstüten aus Leinen) - 1 Rucksack auch aus Leinen
3 * Armeecafe, 1mal Armeekeksnotration - die Dinger heissen -->Panzerplatten !!!
unzählige Notizblöcke, Lesestoff aus div. Ministerien, Gummibären, ne Dose Nussmischung . hab erstmal
zu naschen + Lesen, schreiben genug und meine Füße tun weh vom vielen Laufen.

Ach ja, nur in einem Ministerium konnte ich heute kostenlos gut speisen. Hatten zwar überall humane Preise,
aber auch leider fast nur den üblichen "Mist" Bratwurst, Pommes, Kartoffelpuffer - alles einfallslos bis auf heute
im Verteidigungsministerium - lecker serbischer Rindtopf (zwar nur ne kl. Portion), dafür aber noch
2 Sorten Dessert . schöner Tag !

 

26.08.2017

16:21 | RT: Deutschland gibt 21 Milliarden Euro für Auslandseinsätze aus: "Konflikte werden nicht gelöst"

Deutschland hat 21 Milliarden Euro für 52 Auslandseinsätze in den vergangenen Jahrzehnten ausgegeben. Es starben 108 Soldaten, teilte das Verteidigungsministerium mit. Unterdessen rufen Opposition und SPD im Bundestag dazu auf, dass sich Deutschland von den Forderungen aus den USA distanzieren soll, das Militärbudget zu erhöhen.

.... inkl. Schminke und Fönfrisur für Flinten Uschi. TS

25.08.2017

18:33| kath-net: Innenministerium verbietet 'linksunten.indymedia.org'

Das deutsche Bundesinnenministerium verbietet die einflussreiche linksextremistische Plattform - Polizeiliche Durchsuchungen in Baden-Württemberg - Zahlreiche Waffenfunde - VIDEO: Stellungnahme von de Maizière

18:34 | dazu passend - YT: Pressekonfrenz de Maizière zum Verbot der linksextremen Website „Linksunten Indymedia“! TB

08:38 | Focus: Linke Brandanschläge mit teuren Folgen

Nach neuesten Erkenntnissen der DB Sicherheit waren bundesweit 442 Züge im Fern-, Nah- und Güterverkehr betroffen. Die Fahrgäste mussten insgesamt 14.625 Minuten Verspätung hinnehmen. 173 Züge wurden umgeleitet. Es kam zu 22 Zugausfällen und 137 Teilausfällen im Bahnbetrieb.

.... bei uns in Österreich wollten die "Linken" auch die Bahn sapotieren und legten sich auf die Gleise..... hat nicht funktioniert, erst nach einem Strategiewechsel waren Sie erfolgreich..... ein "Linkslinker" wurde Chef der ÖBB .... seitdem..... TS

08:05 | beforeitsnews:  X22Report Germany and US Strangely Broadcast Messages About Gold Holdings – Episode 1363a

UK retail sales decline at the fastest pace since 2016. Sears is in trouble they are closing more stores as sales decline. First it was new home sales, now its existing home sales, the real estate market is imploding. Germany has been repatriating their gold and the US visited Fort Knox to assure the American people that the gold is there. Why now, are countries preparing the collapse of the system .Looking at the gold Germany has received something does not look right.

Beitragstäter mit Wetternachrichten aus Melburne:
Guten morgen “TS”, damit es Ihnen nicht langweilig wird so frueh am Tage. Hier ist es 15:35 Melbourne Zeit. Bier ist kalt, Lammhaxe im Ofen etc. Man opfert sich.

.... jetzt würde ich noch gerne Wissen, was passierte wenn Sie sich wirklich aufopfern?  Lammherde, eine See voll Bier....  schönen Tag noch.... TS

24.08.2017

18:55 | DW: Germany repatriates gold reserves ahead of schedule

The Frankfurt-based Bundesbank said that half of Germany's 3,378 tons of gold had been brought home from New York, London and Paris, where it had been stashed for many decades to avoid it falling into the hands of the Soviet Union during the Cold War.

07:45 | SZ: Der Schatz ist so gut wie zu Hause

Deutschland besitzt nach den USA den zweitgrößten Goldschatz der Welt. Nun hat die Bundesbank mehr als die Hälfte davon nach Frankfurt geholt. Bisher lagerten große Teile des Golde nämlich im Ausland. So sollte das Gold während des Kalten Krieges sicher verwahrt werden. Kritiker behaupten immer wieder, der Schatz sei in Wahrheit verschollen und die Bundesbank wolle das nur nicht zugeben.

.... so gut wie! 50% sind laut Süddeutscher Zeitung auch schon fast 100% und so gut wie! TS

"Ein Teil der Reserven wird künftig weiter in London und New York verbleiben. 432 Tonnen bleiben in der britischen Hauptstadt, am größten Goldhandelsplatz der Welt. Mehr als 1200 Tonnen lagern in New York, weil sich das Gold dort schnell in Dollar wechseln ließe. Dazu ist es schließlich da: um es im Ernstfall einzutauschen." Wer würde im Ernstfall Gold gegen Buchungszeilen oder Baumwollschnipsel eintauschen? Wohl nur jemand, dem man die sprichwörtliche Pistole an die Stirn setzt. Nur so ein hausphilosophischer Gedanke. Sicher falsch, schließlich leben wir in der besten aller Welten.... HP

23.08.2017

09:41 | ET: Steinmeier droht Russland: „Wer die Institutionen des Friedens gefährdet – erntet unseren Widerstand“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist zu Besuch im Baltikum. Dort sagte er in Richtung Russlands: "Wer das Völkerrecht bricht, wer die Institutionen des Friedens gefährdet, der erntet unseren gemeinsamen Widerstand."

13:02 | Kommentare
(1) Das einzig wertvolle was dieser rote Taugenichts in seinem bisherigen Leben geleistet hat ist die Spende einer Niere an seine Frau.

(2) Da hat Gauck ja einen würdigen Nachfolger bekommen!


07:50
 | FAZ: War nicht so gemeint

Peter Tauber steht als Generalsekretär für die moderne, freundliche CDU. Immer wieder wird er missverstanden, es gibt Ärger – wenn er etwa gegen Minijobber pöbelt. Wieso?

.... Koffer ..... war aber nicht so gemeint! TS

22.08.2017

19:54 | berliner zeitung: Razzia in Friedrichshain Ex-Grünen-Politiker verkaufte Drogen über das Darknet 

Ein ehemaliger Grünen-Politiker aus Friedrichshain-Kreuzberg soll im Internet einen florierenden Versandhandel für Drogen betrieben haben. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei stürmte am Dienstagmorgen in Friedrichshain die Wohnung des 40-jährigen Boris J.

34.200 Ecstasy-Tabletten, 7.000 LSD-Trips und weitere Drogen ..... sportlich! TS

16:38 | qpress: CDU gibt Merkel Pfeifkonzert Tourneeplan heraus

Im Rahmen der ihr eher peinlichen Volksverbundenheit (oder zumindest dem geschauspielerten Teil dieser Tugend) setzt Kanzlerin Angela Merkel nunmehr zum kurzen Spott-Endspurt durch die Bananen-Republik an. Niemand vom Fußvolk will sie eigentlich als Kanzlerin haben. Da sie aber Spitzenkandidatin der CDU ist, die sie vollends im Würgegriff hält, werden wir kaum an ihrer Wiederholung als Kanzlerin vorbeikommen.

14:22 | mmn: Türken bedrohen Gabriels Familie

Außenminister Sigmar Gabriel hat über persönliche Drohungen gegen seine Familie berichtet, die im Zusammenhang mit der aktuellen Auseinandersetzung zwischen ihm und dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan stünden.

Die Wetterlage: Vom anatolischen Bergland Erdogant es ein wenig, aus Osten ist mit einem Trumpnado zu rechnen und Mama ist nicht zu Hause wenn es Donner.  Im Börserl blitzt es ein wenig. TS

12:18 | Focus: Brandanschläge auf Autos von SPD-Politikerin

Erneut sind Autos einer Politikerin im Ruhrgebiet von Unbekannten durch einen Brandanschlag beschädigt worden. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen CDU-Politiker, so waren nun Wagen der SPD-Politikerin Michelle Müntefering in derselben Stadt das Ziel.

...... egal.... war ein Diesel! TS

21.08.2017

16:25 I peymani: Die Gaffer: Unterlassene Hilfeleistung als Reaktion auf den Terror

"... Denn ganz offensichtlich hat der Islam ein Problem. Verstärkt wird es dadurch, dass Medien und Politik nicht dazu bereit sind, unmissverständlich klarzustellen, dass erst die Demokratie kommt und dann die Religionsfreiheit. In der Debatte wird vielmehr regelmäßig der Eindruck erweckt, es verhalte sich andersherum. Demokratie und Islam – beides zusammen geht nur, wenn sich die Religion bedingungslos dem Rechtsstaat und der Bürgergesellschaft unterordnet. Wer aufgrund seines Glaubens meint, sich nicht zu den Werten von Humanismus und Aufklärung bekennen zu können, muss vor eine Entscheidung gestellt werden. Dies muss ein demokratischer Staat einfordern – ohne Scheuklappen, ohne Wenn und Aber, ohne Political Correctness. Jedem, der sich distanzieren möchte, steht es letztlich frei, die Glaubensgemeinschaft zu verlassen, so wie Abertausende Christen aus der Katholischen Kirche ausgetreten sind, um gegen Missbrauch, Rückständigkeit und Intoleranz zu protestieren. Die Muslime allein sind dafür verantwortlich, dass der Terror endet. Eine Staatsgewalt muss dies im Zweifel erzwingen. Schaulustige, die im Weg stehen, braucht dabei allerdings niemand."

 

12:35 | n-tv: Merkel schließt härtere Türkeipolitik nicht aus

Im Fall Akhanli reagiert Kanzlerin Merkel erleichtert auf die Haft-Entlassung des Autors. Der Konflikt zwischen der Bundesregierung und dem türkischen Präsidenten Erdogan spitzt sich indes weiter zu. Offenbar hält Merkel eine noch härtere Gangart für möglich.

Der Kolumbianer
Die Kanzlerin hat schon sehr hart gegenüber der Türkei reagiert und schliesst eine nochmalige Verschärfung nicht aus? Hat irgendjemand eine Ahnung, was damit gemeint sein könnte??? Falls sie damit die Millionen von Euro meint, die man der Türkei regelmässig überweist, bitte ich die Bundesregierung mir gegenüber diesselbe, unerbittliche Härte zu zeigen. Meine Bankverbindung dürfte ihr ja bekannt sein...


09:27
 | politikglobal: Metastasen gleich durchziehen Freimaurer die "BRD"

Freimaurerlogen sind Teil des Systems zur Weltbeherrschung durch die "Neue Weltordnung" (New World Order / Novo Ordo Seclorum) mit der Spitze aller Logen in England unter der Oberleitung der UGLE (United Grand Lodge of England) unter Führung des Herzogs von Kent. Es wäre vergebliche Mühe den Dingen auf den Grund gehen zu wollen, wenn wir nur der vor allen Augen offenbarten sichtbaren Fata Morgana folgen würden. Politik ist Theater und wird allenfalls in geopolitischen Kriegen erkennbar, wobei selbst dabei die Gründe verschleiert bleiben, das Volk mit Gehirnwäsche abgefüllt wird.

Schon 9 Jahre alt - dennoch interessant und ich fürchte, es wird sich auch nicht viel geändert haben! Ich kenne einige Rotarier und Lions die nicht die geringste Ahnung haben, wessen Vorfeld-Organisation sie doch angehören - oder sie sind extrem gute Schauspieler! TB

Kommentar des Einsenders
wir sind bis ins kleinste Kaff komplett unterwandert: Vorweg erst mal die gravierende Tatsache, daß
96 % aller Landräte, über 90 % der Bürgermeister in Orten mit über 5.000 Einwohnern, über 60 % aller Notare, 84 % aller Chefärzte von Kreiskrankenhäusern, ca. 90 % aller Direktoren der Gymnasien, ca. 70 % aller Direktoren der Amtsgerichte, zahlreiche Pfarrer und Pastoren, fast alle höheren Polizeichefs, fast alle Staranwälte und fast alle Bundeswehr-Offiziere vom Major aufwärts, den Rotariern oder dem Lions Club mit Hauptsitz in Chicago angehören. Von den 475 männlichen Abgeordneten des neunten Deutschen Bundestages beispielsweise  war fast jeder siebte Mitglied bei Rotary (41), Lions (26) oder Kiwanis (3). Jeder vierte von ihnen war Volksvertreter der Unionsparteien, jeder sechste FDP-Mann,  aber nur jeder 55. Sozi...

16:43 | Anfrage zum Kommentar darüber
ich hätte eine Frage zu einem Kommentar auf der "Deutschland"-Seite. Es geht um Logen und der Kommentar des Lesers beginnt mit "wir sind bis ins
kleinste Kaff komplett unterwandert: Vorweg erst mal die gravierende Tatsache, daß 96 % aller Landräte....". Mich würde interessieren, woher diese Zahlen und Informationen stammen. Kann der Einsender vielleicht seine Quelle nennen?

16:44 | Der Kommentartor antwortet
Das stand alles in dem verlinkten Text selbst. Meine einzige Anmerkung war diese: „wir sind bis ins kleinste Kaff unterwandert."
Nachdem ich aber zig andere Texte über Freimaurer und deren „Behelfsclubs" gelesen habe, denke ich, dass die im Text angegebenen Prozentzahlen wirklich so stimmen könnten. Ausserdem kenne ich überdurchschnittlich viele Freimaurer, Lions Club-Leute und schäme mich dafür. Die Konsequenzen aus meiner Scham habe ich gezogen. So was kommt nicht mehr ins Haus.

20.08.2017

13:00 I Gerhard Schröder und Rosneft: Andreas Scheuer spricht von "russischem Söldner"

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) wegen dessen Ambitionen beim russischen Staatskonzern Rosneft harsch kritisiert. "Altbundeskanzler Schröder macht sich zum russischen Söldner", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". "Schröders Rosneft-Engagement hat ein Geschmäckle, da werden private wirtschaftliche Interessen und Politik vermischt."

Wenn dann Herr Seehofer wieder bei Putin kriecht um den wirtschaftlichen Schaden den Merkel und die Atlantikbrücke anrichten unter den Teppich zu kehren, soll er doch seinen Generalksekretär mitnehmen. Unter wessen Sold werkt eigentlich der CSU Ex/Neo-Shooting Star Karl-Theodor zu Guttenberg? Im Center for Strategic and International Studies, einer US-außenpolitischen Strategie-Fabrik, primär gegen Russland orientiert...  Ach ja  - natürlich werkt Guttenberg dort kostenlos, laut eigener Bekundung und lebt von Luft und Liebe, so wie seinerzeit Elmar Brok für Bertelsman, oder der ehemalige CDU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz, Vorsitzender der Atlantikbrücke und als Nachfolger Otto Graf Lambsdorffs im Aufsichtsrat der HSBC Trinkaus. TQM

17:12 | Kommentar
In Deutschland ist Korruption gesetzlich geschützt, nur dass sie "Lobbyarbeit" heißt. Das ist auch der Grund weshalb Deutschland den Bach herunter geht und weshalb Bürgerrechte immer weiter eingeschränkt werden weil nur noch Politik im Interesse und zum Schutze der Banken und Konzerne gemacht wird. Wir befinden uns sozusagen im Anfang einer Art Turbokapitalismus welcher um mehr billige Arbeitskräfte auf Kosten des Steuerzahlers ins Land holt Gesellschaft und Kultur über die Klinge springen lässt. Unsere Politiker und Richter sind die Steigbügelhalter dieses Verrats, ja als Zahlungsempfänger die Nutznießer welche nicht nur vom Steuerzahler bezahlt werden sondern mit ihrer Lobbyarbeit zusätzlich gut verdienen. Nach gut getaner Arbeit am Ende ihrer Politkarriere auch noch auf ein üppiges Salär im Aufssichtsrat eines Konzerns, dessen Interessen sie vertreten haben, rechnen können. Dieses Deutschland ist wirklich kaputt, nur dass es noch nicht ganz ausgepresst ist. Da ist noch viel mit Lohnsenkung durch Zuwanderer, Steuer- und Abgabenerhöhung und Enteignung zu machen.

 

08:54 | b.com: Leser-Beitrag "Quo Vadis Deutschland" must read!!!

Wegen seiner herausragenden Persönlichkeiten wurde Deutschland einst als das Land der Dichter und Denker bezeichnet. Viele weltberühmte Philosophen, Dichter, Autoren, Musiker, Wissenschaftler und Erfinder gingen aus dem deutschen Volk hervor. Fast alle monumentalen Erfindungen wie das Auto oder der Computer waren das Werk deutscher Techniker.

Anstatt stolz auf die in der Geschichte hervorgebrachten Errungenschaften zu sein, ist seit vielen Jahren ein Trend in den deutschen Landen sichtbar, nämlich der Nationalmasochismus oder der Hang das Eigene geringzuschätzen und alles Fremde hochzujubeln. Diese Neigung wurde bereits in der Vergangenheit von Größen wie Bismarck oder Carl Benz erkannt. Selbst Friedrich der Große war frankophil oder Bayernkönig Ludwig, der besonders vom Griechischen angetan war. Dies war aber noch ein Ehrerbietung an große, kulturelle Leistungen anderer Völker, die man bereit war zu übernehmen.

Doch seit einigen Jahrzehnten findet eine schleichende Amerikanisierung statt, in der alles Schlechte und Primitive aus den USA übernommen wurde. Die eigene deutsche Sprache wurde durch widerliche Anglizismen verunstaltet, die Musikszene ist teils an Dummheit nicht mehr zu übertreffen und die Esskultur gleicht einem Fast-Food-Restaurant. Jeder noch so bescheuerte Trend wurde von der Jugend übernommen, so dass die eigene deutsche Kultur am Boden liegt. Wenn man aber seine eigenen Wurzeln verliert, ist man anfällig für eine Politik, die sich nicht am Wohlergehen des eigenen Landes orientiert, sondern wie am Beispiel Einwanderung zu sehen ist, zu einer Gleichgültigkeit führt, die nur noch durch die fanatisierten Apologeten der Asyl-Industrie übertroffen wird.

Die Ergebnisse dieser Entwicklung liegen auf der Hand: Immer schlechter werdendes Bildungssystem, Stadtteile, die verslumen, explodierende Kriminalität, Islamisierung, islamistische Radikalisierung, Egoismus oder kulturmarxistische Selbstabschaffung. Der Dalai Lama mahnte eindringlich, dass Deutschland das Land der Deutschen zu bleiben habe. Doch seine Warnung stößt bei der Mehrheit der überalterten und satten Bundesbürger auf Desinteresse. Man ist im multikulturellen Drogenrausch und zelebriert regelrecht den eigenen Ethnosuizid. Die einstigen deutschen Geistesgrößen werden sich im Grabe umdrehen und den Verfall ihres Volkes mit großer Trauer wahrnehmen.

Passend zum Artikel und Cover-Slider auf "Bundestagswahl 2017" von gestern "Voll muttiviert"! TB

11:12 | Nukleus zu "Quo vadis Deutschland": Dieser Leserbeitrag bringt vieles hervorragend auf den Punkt. Leider kann der Beitragstäter keinen Ansatz liefern, warum und wann dieser Wahnsinn begann. Und genau hier liegt der Hase im Pfeffern und die „Deutschen“ werden sich extrem gegen dieses wann und warum wehren und versuchen mich auf den Scheiterhaufen zu verbrennen.
Auf alle Fälle schlummert in vielen Deutschen (Zentraleuropäern) noch dieses stille Wissen.
Und wieder stehen wir an dieser Schwelle, an der wir mit einer neuen Krankheit infiziert werden sollen, mit einem neuen Gift unsere Seele vergiftet werden soll, einer neuen Droge unser Geist vernebelt werden soll. Ich muss nichts weiter dazu schreiben.

Es gibt nur eine Möglichkeit. Wir müssen uns weiter entwickeln. Unsere Urahnen waren sich dieser Tatsache bereits bewusst. Sie lernten die Sprache des Feindes und übernahmen seine wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften. Sie übernahmen sie nicht einfach, sie verstanden sie und entwickelten sie weiter und machten sie zu etwas Deutschem.

Und hier ist das Geheimnis der deutschen Kultur, es ist der Drang nach Weiterentwicklung ohne dabei seine Identität zu verlieren. Wir übernahmen die Mathematik der Griechen ohne dabei anzufangen, uns wie Griechen zu verhalten. Noch deutlicher: Wir fliegen in den Lüften wie die Vögel und Insekten, bauen wir deshalb anstatt Häuser jetzt Nester? Aber genau dies tun wir jetzt, wir beginnen so etwas verrücktes und bauen anstatt Häuser nun Vogelnester.

Napoleon hatte dies bereits bemerkt, wie verrückt die Deutschen agieren, wenn es um ihre Kultur und seinen Landsmann geht. Sogar ein Amazonas Indianer warf einst einen deutschen Forscher an den Kopf, warum er den hier sei, wenn sie, die Deutschen, doch so großartige eigene Mythen haben.Sucht liebe Leser, nach dem was uns verbindet und meidet was dem Prinzip „Teile und Herrsche“ entspricht. Was verbindet die Deutschen? Wie schon erwähnt, ist es die Suche nach Erkenntnis und die Anwendung dieser Erkenntnisse, um das Leben zu erleichtern und zu bereichern, es ist der Drang nach einer Weiterentwicklung. Vor allem aber auch ist es der Umgang der Geschlechter miteinander und der Umgang mit unseren Kindern! Dieser gegenseitige Umgang wurde über die Zeiten pervertiert und unsere Ahnen, welche schon diesen hochentwickelten Umgang pflegten, diffamiert als Kindermörder (Kinderopfer) und dergleichen.

11:25 | Leser-Kommentare zu "Quo vadis Detuschland"
(1) Die herausragenden Persönlichkeiten Deutschlands - die sogenannten Dichter & Denker - waren allesamt unfähig, eigenständig zu denken. Sie wurden damals wie heute vom vom Volk gemacht und wenn man sich heute das rot-grün wählende Volk so ansieht dann kann man erkennen, was unsere "Geistesgrößen" ausgemacht hat und warum sie ungeniert seit Jahrhunderten dieses Land verdummen und ruinieren können. Ohne Dichter & Denker wären den Deutschen Hitler & Merkel, letztendlich die EU erspart geblieben. Die Technik - und dadurch die Industrie - hat sich alles Leben unter sich begraben und heute wird es als Fortschritt (Richtung Abgrund) gepriesen. Unterstützend wurden 3 Sprachreformen aus dem Boden gestampft (1 x durch Hitler, 2 x durch die Grünen) die darauf abzielten, die Sprachbilder und dadurch das Denken zu zerstören, damit keiner mehr aus der Box heraus denken kann.
Sämtliche herausragenden Persönlichkeiten Deutschlands werden seit mindestens 500 Jahren mundtod gemacht und unter den Teppich der Geschichte gekehrt und stattdessen werden Sozialisten als Dichter & Denker gepriesen. Die Dichter & Denker - heute in Blockparteien zusammengerottet - haben alle Schaltstellen in Politik, Wirtschaft und Bildung besetzt. Die Einzigen, die sich im Grabe drehen, werden wohl die Gebrüder Grimm sein und alle anderen von der Geschichte Unterdrückten, aber mit Sicherheit nicht die "herausragenden Persönlichkeiten Deutschlands" wie Luther, Calvin, Goethe, Nietzsche, Kant, Bismarck, Wagner, Hitler, Kohl und Merkel.....reinster Etikettenschwindel. Trauen Sie sich, "outside the Box" zu denken.

(2) Ich stimme dem Verfasser in den meisten Punkten zu, aber man sollte einfach nicht zu sehr in der Vergangenheit schwelgen. Die Zeit der Dichter und Denker ist vorbei und auch die Zeit, in der deutsche Wissenschaftler und Ingenieure das Maß aller Dinge waren. Wenn man wissen möchte, wie es heute um Deutschland bestellt ist, muss man nur 5 Minuten durchs deutsche Fernsehgrogramm zappen.
Zuwanderung und Multikulti lässt sich aufgrund der Globalisierung nicht verhindern und das ist auch gut so. Aber wir müssen strikt unsere Werte und Gesetze verteidigen und nicht auch noch jene unterstützen, die sie nicht respektieren.
Leider sieht es so aus als hätten unsere Volksvertreter genau den gegenteiligen Auftrag und ich befürchte, dass sich dieser Prozess jetzt auch nicht mehr stoppen lässt.

19.08.2017

08:37 | Leser-(Verschwörungs-)Theorie zur NSZ

Es kursiert eine (Verschwörungs-)Theorie über den NSU, die bei genauer Betrachtung sehr schlüssig ist. Können b-com Leser folgende These anhand Fakten bestätigen oder widerlegen?
Es scheint, als sein die Döner-Morde nicht von Rechtsradikalen begangen worden, sondern von der Türkischen Mafia. Bei Weigerung Schutzgeld zu bezahlen verliert man der Mafia gegenüber seine Ehre und wird per Gesichtsschuss gerichtet. Rechtsradikale hätten wohl eher auf den Kopf oder die Brust geschossen. Der BND war wohl den Tätern dicht auf den Versen, woraufhin diese ihre Aktivitäten einstellten. Die Erfindung des NSU durch den BND diente wohl dazu, unliebsame Mitwisser zu entsorgen. Der sogenannte NSU war mutmaßlich ein Kinderhändlerring, der für Bundestagsabgeordnete Kinder be- und entsorgte. Das ist wohl der Grund, warum man erst DNA von Uwe Böhnhardt an Peggy gefunden hat, was später dann aber wegen einer angeblichen Datenverwechslung dementiert wurde und warum auch die Beate Zschäpe seit Jahren beharrlich schweigt. Eventuell hofft sie mit Inside-Wissen einen Deal abschließen zu können. Das macht für mich viel mehr Sinn als die offizielle Version.

Die b.com-Redaktion stellt ausdrücklich fest, mangels Infos und Nähe zu diesen Taten keine Meinung zur NSU zu haben! TB

18.08.2017

16:40 | achgut: Warum geht es der SPD so schlecht?

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl schwanken die Umfragewerte der SPD zwischen 22 und 25 Prozent. In den Augenwinkeln des Kanzlerkandidaten Martin Schulz sieht man die Panik sitzen. Die beiden vorhergehenden Spitzenkandidaten Steinmeier und Steinbrück hatten es 2009 und 2013 jeweils auf 23,0 und 25,9 Prozent gebracht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Martin Schulz das schlechteste Wahlergebnis für die SPD seit November 1932 erzielt, damals war die SPD auf 20,4 Prozent  gekommen. 16,9 Prozent hatten damals die KPD gewählt, so kamen die beiden linken Parteien kurz vor dem Ende der Weimarer Republik zusammen auf 37 Prozent. Aus dieser Zeit rührt das Trauma von der Spaltung der Linken.


12:35 | ET: Nach Anschlag fluten Nutzer Twitter mit kritischen Tweets: Merkels Beileidsbekundungen „sind pure Heuchelei“

Nach einem erneuten Anschlag in Europa haben deutschsprachige Nutzer Twitter mit einer Welle von islam- und politikerkritischen Kommentaren geflutet.

12:22 | ET: Merkel verurteilt „Menschenverachtung“ der islamistischen Terroristen + VIDEO

"Diese mörderischen Anschläge haben uns erneut vor Augen geführt, mit welch vollständiger Menschenverachtung der islamistische Terrorismus vorgeht", so die Kanzlerin nach den Anschlägen in Spanien.

.... dieses Video hat mir vor Augen geführt ..... wir werden gerade gewaltig verarscht. TS

12:07 | ET: Afghanischer Vergewaltiger ist froh in Deutschland verurteilt zu werden

Zwei 17-jährige Asylbewerber sind wegen Vergewaltigung vom Amtsgericht Nürnberg zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Einer der beiden Täter zeigte sich erleichtert in Deutschland und nicht in Afghanistan für die Tat verurteilt zu werden.

Wir sagen auch leise "Well come"! TS

06:46 | SZ: Schulz: Merkel will Aufrüstung, ich nicht

- SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz greift Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in einem TV-Interview scharf an.
- Er kritisiert die Zusage Merkels an die Nato-Staaten, Deutschlands Ausgaben für Rüstung und Verteidigung deutlich zu steigern.
- Schulz geißelt aber auch ein absehbares Engagement des SPD-Altkanzlers Gerhard Schröder beim russischen Ölkonzern Rosneft.

KKK-Schulzi auf Angriffskurs. Sozenneid in Reinkultur. TS

17.08.2017

21:03 | The To(rt)ur of Merkel ..... Schleier-Mama mag man eben.

18.08.: Die Hölle für Merkel in Annaberg-Buchholz (Sachsen) - Niedergebrüllt, ausgebuht "Hau ab, hau ab"

16:08.: Merkel in Heilbronn/Kiliansplatz 2017 Rufe: "Hau ab, hau ab und "Merkel muss weg"

14:08.: Merkel wirbt in Hessen für die CDU und wird gnadenlos ausgebuht und ausgepfiffen "Hau ab, hau ab"

...... ist die Frau auf Drogen.... Puff The Magic Dragon....  TS

20:52 | RP: Martin Schulz wirft Trump Nähe zum Ku-Klux-Klan vor

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat dem US-Präsidenten Trump erneut vorgeworfen, sich nicht deutlich genug von Rechtsextremisten zu distanzieren. Kanzlerin Merkel forderte er dazu auf, den US-Präsidenten schärfer anzugehen.

... hier erkennt man eine klassische sozialistische Kindererziehung.... keiner wollte mit Klein-Schulzi spielen... nur die Sozen... anders kann ich mir sein Weltbild nicht erklären. Am Rasen vor dem Weißen Haus brennt immer ein Kreuz oder so......  mein Gott Schulzi... TS

Leserinnen Kommentar:
Ein Martin Schulz, der in seinem Leben noch nichts geleistet hat außer auf Kosten von u.a. auch unrechtmäßig erschlichenen Steuermitteln gut zu leben, maßt sich an, einen Mann anzugreifen, der innerhalb eines halben Jahres die Wirtschaft des zweitgrößten Landes auf unserer Erde wieder in Gang gebracht und sich für das Wohlergehen und die Zukunft der Bevölkerung einsetzt, nur weil er vernünftig denkt, nicht pc und nicht von Rechtshass zerfressen ist.

19:38 | Welt: Diese Nachricht kann von der Leyen gar nicht gebrauchen

In Hamburg will die Verteidigungsministerin gerade mit der Suche nach besseren Vorbildern für die Truppe beginnen. Doch dann platzt der Bericht über einen neuen Rechtsextremismus-Verdacht herein.

... ich freue mich auf die Headline.... von der Leyen gar nicht gebraucht! TS

16:42 | ET: Araber-Clans, Rockerbanden und die Mafia – Fast 600 polizeibekannte Mafiosi im Land

Derzeit weiß die Polizei von 562 bekannten Mafiosi, die im Land leben. Doch nicht nur die Mafia-Clans sind in Deutschland aktiv, auch die arabischen Clans und andere Großfamilien, die Balkan-Mafia und die Russen-Mafia haben ihre Finger im kriminellen Geschäft. Neuerdings kommen die kriegserprobten Syrer, hier und da auch bereits vermehrt Afghanen hinzu. Deutschland entwickelt sich immer mehr zum Schlaraffenland für Kriminelle. Der Reichtum des Landes lockt viele an, nicht nur arme Migranten, Flüchtlinge und Glücksritter aus Nordafrika. Für jeden ist etwas dabei ...

Die Leseratte
Deutschland - das Land "in dem wir alle gut und gerne leben", vor allem Kriminelle jedweder Art. So sieht es in Deutschland tatsächlich aus! Mit mehreren Videos und einer netten Statistik über jeweilige die Beteiligung der einzelnen Ethnien an bestimmten Kriminalitätsdelikten. Das sollte sich die CDU an den Spiegel stecken - mit ihrem dämlichen Slogan.

10:10 | welt: Der Weg zur Anklage gegen Frauke Petry ist frei

Mitten im Wahlkampf. In der heißen Phase. Ende August, Anfang September, kaum vier Wochen vor der Bundestagswahl, steht für AfD-Chefin Frauke Petry eine Anklage wegen Meineids oder fahrlässigen Falscheids ins Haus. Frei gemacht wurde der Weg dafür jetzt im Sächsischen Landtag

Ein Gericht als Wahlkampfbühne! TB

13:27 | Kommentar
Man sieht wie weit wir gekommen sind! Unliebsame politische Gegner versucht man so kalt zu stellen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Petry die Bühne für sich zu nutzen weiss und dass die AfD endlich mal zusammen hält.Warum wird Ferkel nicht verklagt? Wie man lesen kann, scheint es ja auch genügend Angriffsfläche zu bieten.Es ist mir schleiherhaft, wie man Medien, Justiz und Politik in relativ kurzer Zeit so beeinflussen kann.


08:42
 | FB-Anonymus-Deutschland: Wach auf ?!

... das steht nicht in den MSM... also kann es nicht richtig sein. TS

16.08.2017

19:08 | ET: Kanzlerin im Gespräch mit Youtubern: Keine Angst vor 3. Weltkrieg und Islamisierung Deutschlands

Um Themen „von gesellschaftlicher und persönlicher Relevanz“ soll es gehen, das ist der abgesteckte Rahmen einer Fragestunde von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit vier Internetstars. Bei Themen wie der Nordkorea-Krise, dem Dieselskandal oder den Flüchtlingen spult Merkel in dem live auf der Videoplattform Youtube übertragenen Interview routiniert ihre Antworten ab. Neue Einblicke gewährt die Kanzlerin allenfalls abseits der großen Politik – etwa mit der Aussage, das Smiley-Gesicht sei ihr Lieblings-Emoji.

.... Mutti sagt alles bestens.... wir schaffen das. TS

16:01 | ET: Mutmaßlicher Putschistenführer Adil Öksüz angeblich in Deutschland – Türkei fordert Auslieferung

Die türkische Regierung verlangt von der Bundesregierung Aufklärung darüber, ob sich der mutmaßliche Putschistenführer Adil Öksüz in Deutschland aufhält. Es sei dazu eine diplomatische Note nach Berlin geschickt worden, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwoch laut der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu. Er bezog sich auf türkische Medienberichte, wonach sich Öksüz in Deutschland aufhalten und in Baden-Württemberg Asyl beantragt haben soll.

... gerade bei den Nazis versteckt sich der Türke. Die Türkei ist eine moderne Demokratie.... da kann nichts passieren. TS

08:31 | mara: Offener Brief an Putin

... Hier geschehen Dinge, die ereignen sich nur in faschistischen Diktaturen. Seit zwölf Jahren herrscht hier eine Person im Alleingang, ihr Name ist Bundeskanzlerin Angela Merkel. Während ihrer gesamten Amtszeit hat sie sich nicht einmal um die Belange des Deutschen Volkes gekümmert sondern lediglich darum, einen Weg zu finden, wie sie uns kontrollieren und ausplündern kann. Stück für Stück. Natürlich geschieht das Ganze im Auftrag, von wem auch immer.

10:07 | Kommentar zum Putin-Brief
eine Anmerkung zum offenen Brief an Putin. Wäre schön, wenn Putin auf diese sehr gute Zustandsbeschreibung Deutschlands aufmerksam würde. Ich gehe davon aus, daß die Russen aber auch ohne diesen Brief bestens informiert sind. Allerdings lassen sie sich zumindest nach aussen hin viel Zeit uns zu helfen. Ob die Schweden auch schon vergleichbares an Russland geschrieben haben? In Schweden sieht es ja nicht besser aus.

15.08.2017

08:53 | geolitico: Aus Merkels Germania wird nichts

Viel Fein, viel Ehr“, dieses geflügelte Wort soll angeblich vom römischen Feldherrn Quintilius Varus stammen, der wegen feindlicher Übermacht die Schlacht im Teutoburger Wald verlor. Im Ersten Weltkrieg sollte der dumme Spruch die Deutschen aufmuntern, zusammen mit Österreich-Ungarn, Bulgarien und der Türkei gegen den Rest der Welt zu bestehen und zu siegen.

14.08.2017

16:21 | jouwatch: Deutschland packt aus, Teil III – Bundeswehrsoldat: „Wir dürfen uns nicht mehr verteidigen!“

Auf ein Bier mit den Kameraden. Soldaten aus dem deutschen Süden beim Stammtisch. JouWatch war dabei, hörte sich an, was die Truppe so zu erzählen hat. Wobei auch hier wieder gilt: Was wirklich dereit hinter den deutschen Kulissen geschieht, wird behandelt wie ein Staatsgeheimnis – der einfache Bürger soll nichts von dem erfahren, was tatsächlich los ist.

Vielleicht sollte Uschi die Panzer pink anhiasln lassen, dann kämen mehr "moderne Männer" zum Heer! TB


15:18 | ET: Umweltministerium: Abschaffung des Dieselprivilegs derzeit kein Thema

Die Abschaffung des Dieselprivilegs bei der Mineralölsteuer ist für das Bundesumweltministerium derzeit kein Thema. Eine solche Debatte wäre nur sinnvoll, wenn sie im Zusammenhang mit dem Steuersystem insgesamt geführt würde, sagte ein Ministeriumssprecher am Montag in Berlin. „Darum würden wir uns diesen Vorschlag in dieser isolierten Form nicht zu eigen machen.“

10:02 | deutschland-pranger: Salamisten erobern Deutschland

Aktuell macht laut Verfassungsschutzbericht eine bisher kaum bekannte, anscheinend religiös motivierte Sekte von Wurst-Anbetern von sich reden. Die so genannten Salamisten, eine hochaktive Splittergruppe unter den weltweit aktiven Würstelmanen, sollen sich laut interner Berliner Quellen derzeit massiv radikalisieren. In Berlin Kreuzberg wurde dieser Tage mehrfach von radikal-salamistischen junge Männer mit buschigen Augenbrauen berichtet, die über eine friedliche Gruppe veganer Brokkoli-Anhänger beim Schnecken füttern hergefallen sein. Während die männlichen Veganer mit riesigen scharfen Salami-Würsten verprügelt wurden, zwangen die Salamisten deren Frauen unter Androhung schlimmster Konsequenzen, von der angebotenen Esels-Wurst zu kosten.

12:32 | H. Lohse zu den Salamisten
...den Reichshühnern kann`s Wurscht sein, diese liefern ohnehin nur die schmackhaften Eier ab.Wie immer ein vorzüglich angerichtetes Menu, -vom Chefkoch G. Breuninger.


08:10
 | ET: Gedenken an Bau der Berliner Mauer vor 56 Jahren: Ein „Symbol der Gnadenlosigkeit des SED-Regimes“

56 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer haben Politiker der Opfer an der früheren Grenzanlagen gedacht. Kulturstaatsministerin Monika Grütters, der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, und Kultursenator Klaus Lederer legten an der zentralen Gedenkstätte an der Bernauer Straße Blumenkränze nieder.


12:07 | H. Lohse zu den GrünINNEN in Bremen
Tollhaus BRiD, da wo Gesetze ihre Gültigkeit verloren haben, Amtsmissbrauch und Behördenwillkür an der Tagesordnung sind undin Allen Rot/Grünen Hochburgen die "Augsburger Puppenkiste" eine Dauervorstellung gibt. Niemand kommt auf die Idee seine Ausweise abzugeben wenn es dem Gesetz widerspricht, -schon gar nicht den Reisepass. Bürger, die dies tun zählen i. d. Regel nicht zu den Bewohnern deren rechtlos gestellte juristische Person NICHTS ändern kann, sondern sind als "Staatsbürger" dazu veranlasst, sich an die gültigen Gesetze zu halten. Im PAuswG § 27/1 und 28 / 1 , 4 (2) wird explizit darauf hingewiesen. Wenn der Staat von seinen Untertanen erwartet, dass diese sich an Gesetze zu halten haben, so muss er im Umkehrschluss auch zur Kenntnis nehmen, dass er selbst diese Gesetze gemacht hat.

13.08.2017

19:38 | ET: Grüne in Bremen: „Reichsbürger“ sollen 5 Euro pro Tag für eine sichere Aufbewahrung ihres Ausweises zahlen

Wer wie die Reichsbürger einen gültigen Pass oder Ausweis bei den Bremer Behörden abgibt, soll für die sichere Verwahrung wie in Schleswig-Holstein künftig fünf Euro täglich zahlen. Das fordert die Grünen-Fraktion

08:35 | YT: Ab 1. 10. 2017 gilt die Scharia in Deutschland - de facto Todesstrafe für Islamkritik

Kommentar der Einsenderin
Ab 1.10.2017 gilt sozusagen die Scharia in DE(Islamkritik verboten) ab wann dann in AT? Da bleibt eigentlich nurmehr auswandern aber wohin?

Das offizielle Islamkritik-Verbot ab 1.10. kann ich so noch nicht erkennen! TB

12.08.2017

18:29 | ET: Deutsche sind mit ihren Politikern unzufrieden – besonders mit Von der Leyen, Dobrindt, Nahles, Gröhe

Nach vier Jahren großer Koalition stellen die Deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) das beste und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) das schlechteste Zeugnis im Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aus.

Schäuble als beliebtester Minister? Euch ist nicht mehr zu helfen! TB

19:04 | Kommentare
(1) Ist alles noch viel schlimmer, in meinem Wohngebiet mittlerweile der Grünvirus/CDU/SPD umsichgreift. Vorhin mal wieder Spaziergang gemacht. Lediglich AFD und Linke Wahlwerbung demoliert oder bemalt.
Zum Glück bei mir auf Arbeit genau anderrum. Nur die Alternative verbreitet. Möchte nicht zitieren, was man da so über Murksel und Co. hört...
(2) Ich habe schon mal ähnliches geschrieben. Alles ist relativDa gibt es ein Sprichwort: Unter Blinden ist der Einäugige König!


12:41 | ET: Helikopter der Bundesregierung nicht einsatzbereit: Merkel nutzt Polizei-Hubschauber – zuletzt für Urlaub

Bundeskanzlerin Angela Merkel kann auf absehbare Zeit die drei Regierungs-Helikopter vom Typ Cougar nicht benutzen. Die Kanzlerin nutzt derzeit häufig Hubschrauber der Bundespolizei, zuletzt flog sie damit in den Urlaub nach Südtirol.

Die gewählte Domina von Buntschland darf alles ohne Kritik der Buntschafe.  TS

08:30 I Sputnik: Wegen Krim-Reise: Hausdurchsuchung bei ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat aufgrund einer Anzeige des Wirtschaftsministeriums unter Leitung von Brigitte Zypries (SPD) die Privatwohnung des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss durchsuchen lassen. Ihm wird vorgeworfen, eine Gruppenreise auf die Krim organisiert zu haben.

Weit ist es gekommen mit der BRD! Die gebürtige DDR-Bürgerin Merkel hat offenbar Sehnsucht nach alten Zeiten? Selektive Reisefreiheit für Bundesbürger und Hausbesuch der Staatsorgane! TQM

12:58 | Leser Kommentar:
Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat aufgrund einer Anzeige des Wirtschaftsministeriums unter Leitung von Brigitte Zypries (SPD) die Privatwohnung des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss durchsuchen lassen. Ihm wird vorgeworfen, eine Gruppenreise auf die Krim organisiert zu haben.

18:06 | Leser-Kommentar
>>>Nur mal schnell nebenbei: Merkel wurde in Hamburg geboren; ist also KEINE gebürtige DDR-Bürgerin.<<<

 


08:12 | Focus: Vernichtendes Ergebnis: Regierung will Steuer-Studie nicht veröffentlichen

Das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium will eine brisante Studie des Münchner ifo Instituts zur Wiedereinführung einer Vermögensteuer nicht vor der Bundestagswahl veröffentlichen. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“. Demnach kommen die Wissenschaftler in ihrem Gutachten zu einem vernichtenden Ergebnis.

.... es würde die Bevölkerung zu sehr belasten.... so viel Info auf einmal. TS

07:16 | Faz: Merkel soll von Twestens Wechsel vorab gewusst haben

Weiter Spekulationen um die niedersächsische Abgeordnete Elke Twesten: Falls Kanzlerin Merkel über die Wechselabsichten informiert war, wusste sie dann auch von angeblich versprochenen Posten?

.... der Teufel schläft nie! TS

10.08.2017

19:25 | ET: Deutsch ist keine „Restesprache“: Abgeordnete machen sich für Stärkung der deutschen Sprache stark

Eine Abgeordnetengruppe aus Union und SPD macht sich für die Stärkung der deutschen Sprache im In- und Ausland stark. In allen internationalen Institutionen solle deutsch stärker genutzt werden, heißt es in dem Schreiben. Auch im eigenen Land müsse die deutsche Sprache konsequent genutzt werden.


18:17 | ET: SPD warnt vor einer „Aufrüstungsspirale“ und will Nato-Ziel nicht erfüllen – ist aber für mehr Militärausgaben

Die SPD macht den Verzicht auf die Erhöhung der Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung zur Bedingung fürs Mitregieren: "Wir halten das für den falschen Weg, und mit der SPD in der Regierung wird es das nicht geben", so Fraktionschef Thomas Oppermann. In einem neuen Grundsatzpapier warnt die SPD vor einer Rüstungsspirale.

Sicher nicht die Idee der globalistischen Rot-Lichtgestalt Maddin und trotzdem oder gerade deshalb einmal eine gute Aktion der SPD! TB


09:13
 | ET: Nahles: Neuregelung hat 7000 Flüchtlinge in Arbeit gebracht – „die sonst zur Untätigkeit verdammt gewesen wären“

"Durch die Neuregelung konnten bislang mehr als 7000 Flüchtlinge eine Arbeit aufnehmen, die sonst zur Untätigkeit verdammt gewesen wären", so die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Seit einem Jahr haben Asylbewerber leichteren Zugang zum Arbeitsmarkt – den Wegfall der sogenannten Vorrangprüfung wertet Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles als Erfolg.

... ein toller Erfolg. Wieviel Flüchtlinge hat Deutschland aufgenommen? .... trotzdem ein toller Erfolg! TS

11:24 | Eri Wahn
... oder anders ausgedrückt: 7000 nun nicht genommene, vorrangberechtigte nicht-„Flüchtlinge“ haben keine Job bekommen, sind weiter „zur Untätigkeit verdammt“ und liegen dem Steuerzahler und den Sozialversicherungen auf der Tasche. Danke trotzdem Andrea, dass ich durch Dich meinen Glauben an die Effizienz des deutschen Bildungssystems wiedererlangen konnte: Durch ein 10-jähriges Germanistik, Philosophie und Politik „Studium“ wird offensichtlich auch der vorhandene Restverstand wirkungsvoll und dauerhaft entfernt!

09.08.2017

13:27 | jungefreiheit: Bayerns AfD-Chef beklagt Wahlbehinderung

Bayerns AfD-Chef Petr Bystron wirft der bayerischen Staatsregierung Rechtsbruch und Behinderung des Wahlkampfs vor. Der AfD-Politiker will deshalb die Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) über die Benachteiligung seiner Partei informieren.

Leser Kommentar:
Der Totalitarismus unserer ach so fairen und ach so demokratischen Zeit - live @work in CSU-Bayern. Das System der Lebenslügen (Euro-"Dauerrettung") und der Gewalt (erzwungene Überfremdung und ISlamisierung Deutschlands) verliert rapide an Zustimmung und schlägt darum gegen Kritiker waidwund um sich. Auszüge aus dem JF-Artikel:

"Anlaß sind zwei Gerichtsurteile, die Bystron unlängst erwirkt hat. Dabei geht es um seine Beobachtung durch den Verfassungsschutz [ein hunderttausendfach praktizierter Routinevorgang] sowie eine Hausdurchsuchung. Letztere war laut dem Landgericht München rechtswidrig. ...

Im zweiten Fall hatte der AfD-Politiker gegen seine Beobachtung durch den bayerischen Verfassungsschutz geklagt. Diese war vom Präsidenten des Landesamtes für Verfassungsschutz, Burkhard Körner … publik gemacht worden. Das hätte er laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts München jedoch nicht tun dürfen. ... Dadurch seien Bystrons Ansehen und seine ‚Teilhabe am öffentlichen Meinungsbildungsprozeß und am öffentlichen Leben erheblich beschädigt und behindert‘ worden [was selbstredend das EINZIGE Ziel dieser Schmierenkomödie war!], urteilte das Verwaltungsgericht.

... Methoden von Diktaturen ... Bystron, der als politisch Verfolgter mit 16 Jahren aus der kommunistischen Tschechoslowakei flüchten mußte, fühlt sich durch das Vorgehen der bayerischen Behörden an frühere Zeiten erinnert. ‚Solche Methoden gleichen denen in totalitäre Systeme und Diktaturen‘, kritisierte er. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) warf er vor, sein Amt zu mißbrauchen, um der AfD zu schaden.“

 

08:04 | faz: Süddeutsche Städte top, andere Städte flop

Insgesamt steigen die Steuereinnahmen der Städte und Gemeinden. Doch während Bayern und Baden-Württembergs Kommunen glänzen, verlieren andere Städte den Anschluss.

Irgendwas kann da nicht stimmen. Die Steuereinnahmen steigen und die Verslammung auch! War vorige Woche in Berlin, Wilmersdorferstrasse für 24 Srunden und danach Hannover Bahnhofsgegend - keine weiteren Fragen! TB

08.08.2017

08:11 | sz: Betreutes Regieren

Ein Aufsichtsrat ist verpflichtet, Schaden vom Unternehmen abzuwenden. Ein Ministerpräsident ist verpflichtet, Schaden vom Land abzuwenden. Wenn ein Ministerpräsident zugleich Aufsichtsrat ist, muss er Schaden vom Land und vom Unternehmen abwenden; er muss die Interessen des Landes und des Unternehmens gleichermaßen vertreten.

Warum wird immer nur der Aufsichtsrat aber nie ausdrücklich erwähnt, dass das Land Niedersachsen auch Mit-Eigentümer an VW ist und dadurch die Verbindung zwischen wichtigsten Arbeitgeber des Landes und Regierung eine besonders enge ist. Man sollte überlegen in wie weit solche Beteiligungen von Verwaltungseinheiten an Industriebetrieben überhaupt geschickt sind. Wir kennen die Thematik rund um die Probleme der Landesbanken doch nur zu gut! TB

07.08.2017

15:26 | ET: Wohnung eines „mutmaßlichen Reichsbürgers“ durchsucht: Polizei beschlagnahmt diverse Waffen

Fünf Schusswaffen, mehrere Deko- und Anscheinswaffen sowie mehrere Kisten Munition – das alles entdeckte die Polizei in der Wohnung eines 60-Jährigen. Der Mann sei ein "mutmaßlichen Reichsbürger", so die Polizei in einer Pressemitteilung.

.... normaler Krisenvorrat. TS

Der Musikant:
.....also...mutmaßlich....nicht bewiesen....das kann heißen...das bald jeder der eine Waffenbesitkarte hat...und daher dem Amt bekannt ist, ungestraft zum mutmaßlichen Reichsbürger erklärt werden könnte wenn er irgend eine unbedachte Äußerung tätigt...dann wird "abgesammelt"....und als gelernte Untertanen wissen wir..."weg ist weg"....und Wiedererlangung kostet bei weitem mehr als man sich leisten kann.... ;-)

15:02 | Welt: Naiver, dummer deutscher Masochismus

Elon Musk mit Tesla oder Mark Zuckerberg mit Facebook vielfach zu „promoten“, mit Samthandschuhen anzufassen und gleichzeitig Daimler und VW an die Wand zu nageln – dieses Imageprogramm für US-Konzerne kann sich kaum einer besser ausdenken.

... wie wäre es anstatt einem Update für die Fahrzeuge mit einem Update bei der Regierung...... Termin würde es geben. TS

09:02 | baz: Sexhooligans vom Hindukusch

Als Kanzlerin Angela Merkel vor zwei Jahren die Staatsgrenzen vorübergehend abschaffte und eine gigantische, unkontrollierte Einwanderungswelle auslöste, jubelten die Qualitätsmedien, die meisten Politiker – «Wir bekommen Menschen geschenkt» – und ein Grossteil der Bevölkerung. Die in Zügen und Bussen eintreffenden Neuankömmlinge wurden mit Standapplaus, Willkommensplakaten und Plüschtierchen begrüsst.

Sie wundern sich über einen derart offenen Text mit treffender Überschrift? Nicht wundern - BAZ ist natürlich eine schweizer Seite. In Deutschlands Medien würd's derartige Wahrheiten selbstverständlich nicht geben - wo kämen wir denn da hin? TB

06.08.2017

19:45 | ET: Bundeswehr-General kontert Von der Leyen: „Wehrmacht ignorieren“ ist falsch

Einer der ranghöchsten Bundeswehr-Generäle hat sich in der Traditionsdebatte gegen Ursula von der Leyen gestellt. Viele Entwicklungen in der Truppe könne man nur vor dem Hintergrund der Wehrmacht verstehen, meint Richard Roßmanith.

.... der General wollte in Vorruhestand gehen... wurde abgelehnt, jetzt versucht er es über diesen Weg..... Haltung bewahren! Wir schaffen das!  TS

11:22 | ET: Unter günstigen Baubedingungen: BER-Eröffnung frühestens im Herbst 2019

Ältere Menschen, die von Grundsicherung leben, dürfen sich nun nicht mehr länger als vier Wochen im Ausland aufhalten - ohne ihre Bezüge zu verlieren. Diese Änderung wurde bereits im Dezember 2016 bei der Reform von SGB II und XII beschlossen und trat am 1. Juli 2017 in Kraft.

Kommentar der Einsenderin
Inzwischen ist der Flughafen in die Jahre gekommen und es fallen bald die ersten Reparaturarbeiten an, ehe auch nur ein Flugzeug gestartet ist. Wir werden uns mit der teuersten Dauerbaustelle wohl abfinden müssen. Was hätte man mit dem vergeudeten Geld alles Schönes anstellen können. Irgendwann hat jemand den Begriff deutsche Wertarbeit geprägt, der kannte die Unfähigkeit von heutigen Behörden und Planungsumsetzern nicht, sonst hätte er es gelassen. Wir machen uns wirklich vor aller Welt lächerlich.

14:28 | Leser-Kommentar "verschätzt!"
In den USA gibt es den Beruf des "Estimator", ich kenne so einen New Yorker persönlich, er ist mittlerweiler Senior Chef bei seiner Firma: Die schätzt bis auf die Schraube genau die Kosten für Wolkenkratzer!!! (to estimate heisst auf deutsch: schätzen). Da ergeben sich KEINE Riesensummen an Bau-Mehrkosten nach oben wie bei uns: Würden sich solche Estimator so exorbitant verschätzen wie es bei uns zu Lasten
der Steuerzahler der Fall ist, wäre die US-Firma längst pleite...

05.08.2017

18:51 | ET: Umweltministerin Hendricks drängt auf Hardware-Updates

"Das Thema ist also überhaupt nicht vom Tisch, sondern es geht jetzt erst richtig los." Umweltministerin Barbara Hendricks drängt auf Nachrüstungen auch bei der Hardware. Nach dem Dieselgipfel vom vergangenen Mittwoch drängt Umweltministerin Barbara Hendricks auf Nachrüstungen auch bei der Hardware. „Eine Arbeitsgruppe des Nationalen Dieselforums hat das klare Mandat, technische Umrüstungen an Euro-5- und Euro-6-Fahrzeugen zu prüfen“, sagte sie der F.A.S.

 

14:01 | jouwatch: Studentenvertretung der Uni Köln linksextreme Außenstelle für Gewalt der SPD

Vor gut einem Jahr gab es im „Studierendenparlament“ der Universität von Köln einen Beschluss, der eindeutiger nicht sein könnte. Der kurz gefasste Beschluss lautete „Die Studierendenschaft der Uni Köln begrüßt die Aktivitäten des Antifa AK gegen die AfD und sagt: Danke Antifa!“ Antragssteller war Langzeitstudent und Juso-Mitglied Patrick Schnepper.

07:48 | Welt: Ranghoher Offizier reicht Strafanzeige gegen von der Leyen ein

Erneut zeigt ein ranghoher Soldat seine Dienstherrin an: Ein Offizier wirft Ursula von der Leyen vor, disziplinarrechtliche Ermittlungen behindert zu haben. Die Staatsanwaltschaft prüft nun, ob sie Ermittlungen aufnimmt.

Wird schön langsam ein bisschen Eng für die Beste. Das vertrauen in die Truppe ist gleich 0%. TS

12:26 | Der Musikant:
....also kein Vertrauen in die Truppe hat sie, die Flintenuschi...vielleicht kann sie eine "türkische Miliz" aufstellen....so wie einst bei uns in der Monarchie die Bosniakenregimenter hatte, die dann für Ruhe im Land sorgten ,.....hoffentlich hab' ich's jetzt nicht auf eine Idee 'bracht , die Uschi...falls sie auch B..com ließt... ;-)

13:47 | Leseratte:
Völlig egal, wer der Flinten-Uschi jetzt noch ans Bein pisst! Die paar Wochen bis zur Wahl wird Merkel sie auf jeden Fall halten - und danach wird "zufällig" der Koalitionspartner das Verteidigungsressort für sich reklamieren und eine andere Niete nimmt auf dem Schleudersitz "deutscher Verteidigungsminister" Platz. Dass eine Frau dabei in jeder Hinsicht eine Fehlbesetzung ist, wird die Armee der lieben Mutti bis hoffentlich klargemacht haben. Die wollen keinen Kindergarten sondern Panzer!

04.08.2017

19:36 | Focus: VW-Manager packt aus: Schon im Juli 2015 hätte Volkswagen den Betrug gestehen müssen

Wird jetzt der VW-Betrug endgültig aufgeklärt? Um sein Strafmaß zu mindern, packte ein hochrangiger VW-Manager jetzt vor einem US-Gericht aus. FOCUS Online liegt das Geständnis vor. Der seit Anfang des Jahres inhaftierte langjährige Volkswagen-Manager Oliver S. hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekannt.

.... alles andere wäre doch eine kleine Frechheit.... TS

19:13 | journalistenwatch: Merkels blutige Raute

 

02.10.2015, Frankfurter Rundschau: Unter den Flüchtlingen, die in Deutschland ankommen, gibt es nach Angaben von Innenminister Thomas de Maiziere bisher keine Terroristen.

An mehr als der Hälfte (54%) aller islamischen Terrorattacken, die seit 2014 in Deutschland stattfanden, waren Asylbewerber und sogenannte Flüchtlinge beteiligt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Heritage Foundation.

 

 

18:09 | Focus: Audi-Chef Stadler soll Abgas-Ermittlungen persönlich behindert haben

Audi-Vorstandschef Rupert Stadler wird von neuen Aussagen seiner Mitarbeiter stark belastet: Demnach soll Stadler persönlich angewiesen haben, dass Manipulationen im Umgang mit dem Abgasreiniger AdBlue verschiwegen werden.

.... verweise nochmals auf das Konsumentenlied..... das in etwas der Denkansatz bei Herrn Stadler... TS

17:39 | ET: Ministerpräsident Weil: Rasche Neuwahlen in Niedersachsen „unabdingbar“

Nach dem Verlust seiner rot-grünen Regierungsmehrheit hat sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) für vorgezogene Neuwahlen ausgesprochen. Es sei „unabdingbar, dass der niedersächsische Landtag möglichst rasch seine Selbstauflösung beschließt und es möglichst bald Neuwahlen gibt“, sagte Weil am Freitag in Hannover.

... so ist es halt mit den Grünen, die bleiben nur eine zeitlang frisch.... aber am Ende werden sie dann auch nur am Kompost entsorgt. TS

13:33 | Focus:  Experte rechnet vor: So viel müssen Autofahrer für die Diesel-Fahrverbote zahlen

Fahrverbote für Diesel-Autos in Deutschland könnten nach Analysen von Ferdinand Dudenhöffer Kosten in Höhe von insgesamt rund 15 Milliarden Euro nach sich ziehen. Der Autoexperte geht dabei von einem Wertverlust von gerade einmal 1500 Euro pro Auto aus. Fahrverbote für Diesel-Autos in Deutschland könnten nach Analysen des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer Kosten in Höhe von insgesamt rund 15 Milliarden Euro nach sich ziehen. Das ist das Ergebnis einer Modellrechnung des Professors für Automobilwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen.

... und die Regierung singt mit dem Chor der Autokonzerne..... das Konsumentenlied..... TS

12:20 | Welt: Rot-Grün verliert völlig unerwartet Mehrheit im Landtag

Die rot-grüne Koalition in Niedersachsen hat fünf Monate vor der nächsten Landtagswahl keine Regierungsmehrheit mehr. Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit ging am Freitag verloren, nachdem eine Abgeordnete der Grünen im Streit aus ihrer Fraktion austrat. Was das für die Fortführung der Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bedeutet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Eine Mehrheit hat seine Koalition aber nicht mehr.

08:59 | wsw: Bayern führt zeitlich unbegrenzten Gewahrsam für Gefährder ein

Der bayerische Landtag hat am Mittwoch das bisher weitreichendste Sicherheitsgesetz in der bundesrepublikanischen Geschichte verabschiedet. Das so genannte „Polizeiaufgabengesetz“ (PAG) sieht unter anderem die Möglichkeit vor, vermeintliche Gefährder zeitlich unbegrenzt in Gewahrsam zu nehmen.

Nun stellt sich die Frage, wer hier der Gefährder ist! Sind es Terroristen, sind es wir, die das ganze Schauspiel kritisieren oder sind es die Politiker und Abgeordneten die aus dem schönen Land diesen Sauhaufen gemacht haben. Im letzteren Fall bin ich FÜR dieses Gesetz - auch wenns obskur ist! TB

Kommentar des Einsenders
Liebes Bachheimer-Team,diese Nachricht datiert zwar aus dem Monat Juli, war mir aber leider völlig entgangen. Der Polizeistaat nimmt von Länderseite aus, langsam wirklich bedrohliche Formen an. Freiheitsentzug ohne richterliche Anordnung auf unbegrenzte Zeit. Bald haben wir die FEMa Lager.

10:34 | Kommentar
Jemanden unbegrenzt ohne Gerichtsurteil festsetzen können. Das schreit förmlich nach Mißbrauch. Und ob es da immer die richtigen erwischst ist zumindest zweifelhaft. Ich wurde im Jahre 1973 als Jugendlicher auf Urlaub in Spanien, auf Grund unglücklicher Umstände mit Freunden verhaftet, weil wir ohne Kenntnis einer Rechtslage, in der Nacht unterwegs waren. Das werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Im Zuge des Verhörs wurden wir auch über unsere politische Einstellung gefragt. Da ich mich damals schon mit Politik beschäftigt habe, habe ich gelogen und auf was gewettet. Ich sagte ich und meine Freunde stehen auf die Legion Condor usw. Die Beamten waren positiv überrascht und wir durften dann gehen. Ich habe ein sehr ungutes Gefühl bei der Sache. Und es stellt sich grundsätzlich die Frage, warum man die "vermeintlichen Gefährter" nicht zuerst mal des Landes verweist. Sie einfach verschwinden lassen zu können, wer oder wie kontrolliert man dann die Exikutive und wie definiert sich "Gefährder" sind das dann z.B. auch Reichsbürger usw. ?

03.08.2017

18:09 | RT: Schulz: Trump ist ein Risiko für die ganze Welt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht den US-Präsidenten Donald Trump als „Risiko für sein Land und die ganze Welt“. Dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sagte er: „Trump glaubt, Politik sei eine Boxbude.“ Ihm sei klar gewesen, dass die weihevolle Atmosphäre des Weißen Hauses Trump nicht zivilisieren würde. „Aber der gnadenlose Nepotismus, mit dem Trump Politik macht, indem er sich und seine Familie über das Gesetz stellt - den hätte ich nicht für möglich gehalten.“

... und eigentlich müsste er es aus seiner Zeit in Brüssel kennen. TS

16:11 | ET: Deutschem Zoll gelingt Schlag gegen Handel mit gefälschten Tonerkartuschen

Der Zoll zog gestern gefälschte Druckerpatronen im Wert von zehn Millionen Euro aus dem Verkehr. Gegen 24 Beschuldigte im Alter von 29 bis 72 Jahren werde nun ermittelt. Die 23 Männer und einen Frau seien Deutsche, Niederländer, Iraner und Türken, gab der Zoll bekannt.

..... Helden!!!!! Wir schaffen das! TS

10:50 | Handelsblatt: Was vom Dieselgipfel bleibt

Am Ende des Dieselgipfels steht fest: Die Autobauer kommen um eine kostspielige Hardware-Umrüstung herum. Stattdessen wollen sie mit „Umweltprämie“ für alte Diesel den eigenen Absatz ankurbeln.

.... irgendwie erinnern mich die Konzerne an kriminelle Asylwerber...... nie gibt es Konsequenzen und die Opfer sind die Zahler. TS

13:02 | Leser Kommentar (die Zecke)
Kommentar zu Handelsblatt: Krisengipfel:

"Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe: Diese Mickey-Mouse-Lösung ist ein Witz"

Nein, der Witz ist, dass gar nicht mehr thematisiert wird, über was wir hier eigentlich diskutieren. Noch einmal von gestern: Das Überschreiten eines Grenzwertes draußen unter freiem Himmel von NO2 von 40 Mikrogramm/m3 soll gesundheitsgefährdend sein, aber am Arbeitsplatz in geschlossenen Räumen soll eine Konzentration an NO2 von 950 Mikrogramm/m3 unbedenklich sein. Warum wird das nicht ständig von den Betroffenen thematisiert? Also auch von der Autoindustrie? Aber still ruht der See. Ist das alles wirklich wieder nur ein abgekartetes Spiel, bei dem Regierung, Deutsche Umwelthilfe und Autoindustrie unter einer Decke stecken? Was ist bloß los in diesem Land? Sind denn wirklich langsam fast alle bescheuert geworden? Wenn die Deutsche Umwelthilfe Morgen behauptet, dass der Himmel grün ist, und die Leute behaupten weiterhin, dass er blau ist, wird dann irgendwann die Farbe blau verboten, damit dann irgendwann keiner mehr weiß, wie blau aussieht und nicht mehr darüber diskutiert werden kann, mangels Nachweis?

Ich habe die Thematik mit den oben genannten Grenzwerten dem Umweltbundesamt zugemailt. Antwort war eine verlinkte Studie zu den unterschiedlichen Grenzwerten am Arbeitsplatz und in der Außenluft und eine Verlinkung zur WHO mit dem Hinweis, für das Umweltbundesamt stehe die negative gesundheitliche Wirkung von NO2 außer Frage. Ja, bei mir auch, aber ab welcher Konzentration? Und darüber wird überhaupt nicht mehr diskutiert. Wie beim CO2. Auch hier ist eine Diskussion über wissenschaftlich ermittelte Daten nicht erwünscht und ihr wird ausgewichen, wie der Teufel dem Weihwasser.

Noch einmal zu den Grenzwerten: Die "gesundheitsschädlichen" 40 Mikrogramm wurden von der WHO epedemiologisch eruiert. Das bedeutet, es wurden Konstellationen von Gesundheitsgefährdung und Konzentration von NO2 gesammelt und dann näherungsweise geschätzt, wo ein kritischer Grenzwert liegen könnte. Andere Faktoren, die die Gesundheitsgefährung begründet haben könnten, werden bei dieser Betrachtung ausgeschlossen. Das ist so, als wenn ich beobachte, dass Leute, die mit Priestern zu tun haben, eine höhe Sterblichkeitsrate haben, und dann behaupte, eine Senkung der Anzahl von Priestern senke die Sterblichkeit, ohne weiter zu erforschen, woran die Leute tatsächlich gestorben sind. Die 950 Mikrogrammgrenze stammt aus der toxikologischen Forschung. Hier wurde in Versuchen ermittelt, ab welcher Konzentration das mit NO2 ausgesetzte Versuchsobjekt Gesundheitsschäden zu entwickeln beginnt. Ein Sachverständiger (Name ist mir leider entfallen) hat dies so in einem Vortrag Ende 2016 dem Bundestag (oder dem entsprechend zustädigen Ausschuss) vorgetragen. Und als er dann raus war und das Protokoll der Sitzung las, stand dort, er habe den Grenzwert von 40 Mikrogramm bestätigt.

Das ist hier nur noch Gesinnungspolitik, Gesinnungswissenschaft, Gesinnungsmedien, Gesinnungssonstwas. Hier soll das E-Auto mit voller Gewalt durchgedrückt werden. Schließlich hat Frau Merkel ja schon entsprechende Verkaufszahlen als Planziele herausgegeben.

Mehr als die Hälfte der Autofahrer fährt keinen Diesel. Doch diese mögen sich nicht täuschen. Wenn der Diesel beerdigt ist, dann ist der Benziner dran. Viel Spaß noch in diesem ideologischen Bundesmisthaufen.

19:16 | Leser Kommentar:
Ergänzend zu der hervorragenden Darlegung des Lesers hier noch ein Fundstück auf Wkipedia: "Die Lebensdauer von Stickoxiden beträgt in Bodennähe etwa einen Tag"

02.08.2017

15:39 | n8wächter: “Kann Deutschland wieder großartig gemacht werden?“

Am gestrigen 1. August 2017 wusste die Presseagentur Reuters hochoffiziell zu berichten, dass die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland im Jahr 2016 um satte 8,5 % auf 18,6 Millionen gestiegen sei und dies “hauptsächlich aufgrund einer Zunahme bei Flüchtlingen“. Mit einem Anteil von 22,5 Prozent, so heißt es weiter, haben mehr als ein Fünftel der “hier lebenden“ mit deutscher “Staatsbürgerschaft“ einen Einwanderungshintergrund als Kinder in erster oder zweiter Generation.

Als salafistisches Reich vielliecht? TB


15:52 | Leser-Kommentar zum zu grünem Kommentar TS: "... Dieselpack..."

Zu diesem Thema bin ich auf etwas interessantes gestoßen: www.arbeitssicherheit.de/de/html/library/document/163371,4
Ich hoffe, der Link funktioniert. Inhalt: Die Technischen Regeln für Gefahrstoffe, Arbeitsplatzgrenzwerte (TRGS 900)

Wie wir alle wissen, sollen Werte an Stickstoffdioxid (NO2) in den Städten (also unter freiem Himmel) von mehr als 40 Mikrogramm/qm gesundheitsschädlich sein und deshalb ein Dieselfahrverbot in Zukunft ausgesprochen werden können.

Am Arbeitsplatz aber (siehe obigen Link) sind Grenzwerte von 950 Mikrogramm/qm als noch unbedenklich eingestuft.

Es wird immer angemerkt, dass die Belastung ja nicht den ganzen Tag, sonder nur während der Arbeitszeit vorliegen würde. Nun, laut offiziellen Zahlen ( ja, selbst zu so was gibt es die ) verbringt ein Stadtbewohner 70% seines Tages in seiner Wohnung. Wenn er also die restliche Zeit draußen verbringt, dann sind das 7 Stunden und 12 Minuten, die er bei einer Konzentration von 40 Mikrogramm/qm NO2 oder etwas darüber verbringen muss (laut Umweltbundesamt gesundheitsschädlich), aber am Arbeitsplatz sind vielleicht 8 Stunden am Tag bei 950 Mikrogramm/qm NO2 ein ganzes Arbeitsleben lang immer noch unbedenklich!!!!!!!!!??????????????????

Ich denke, hier wird doch klar, dass es sich um ein reines Politikum handelt und man mit aller Gewalt den größten Konkurrenten zu E-Autos, den Diesel, kaputt machen will. Diese ganze öffentlich stattfindende Diskussion ist wieder nur ein einziges Theater. Man braucht heutzutage immer nur ein bißchen mit dem Fingernagel an einem Thema zu kratzen, und es kommt sofort Lug und Trug hervor. Und das ärgerlichste dabei ist noch, dass "die" einen für doof halten, wenn ich mir die Qualität dieser Diskussion betrachte.

01.08.2017

19:50 | PINews: Wie findet Merkel eigentlich die News aus Deutschland? – Zum Gähnen.

LSG | Angela Merkel, die Kanzlerin der Invasoren muss sich von ihren Untaten erholen und macht derzeit Urlaub in den Südtiroler Bergen (PI-NEWS berichtete). Am Programm stehen Ruhe, Gemütlichkeit, wandern und die Propagandaschau. Was sie da liest scheint sie zum Gähnen zu bringen. Verständlich, steht da doch bestenfalls drin, was sich innerhalb der Regimeanweisungen bewegt.

Leseratte:
So zum Schluss des Tages - damit man sich freut, dass sie grad bei euch in Österreich ist. Könnte sie nicht dort Asyl bekommen? Bitte!

Liebste Leseratte, ich dachte immer bei b.com gehen wir alle sehr lieb miteinander um. WAS HAT SIE GERITTEN? Nein, wir nehmen sie nicht auf..... zu blass! TS

21:00 | Leseratte:
Tschuldigung!!!
Außerdem ist sie ja in SÜD-Tirol, das ist ja in Italien (so sehr ich denen und euch wünschte, es wäre nicht so). In Österreich wurde sie ja nur "durchgewunken". Richtig.

19:19 | Politicio: Too big to fail: Why Germany’s Autostate keeps winning

As Germany’s automotive companies struggle to deal with yet another scandal — this time allegations of illegally coordinating on technical specifications in order to hold down costs — they’re going to need all the help they can get. Fortunately for the industry’s titans, they have friends in high places.

As research by POLITICO shows, the world of politics and the business of cars are tightly intertwined. Government officials regularly cross over from companies like Volkswagen, Daimler and BMW — and, when their terms are over, they can very often be sure of being welcomed back.

Die Politik kann nichts dafür, die Konzerne können nichts dafür, die Kontroll-Instanzen können nichts dafür...... es sind diese Scheiß-Konsumenten, die die ganze Zeit nach billigen Autos schreien. So ein Diesel-Pack und dann vielleicht auch noch Grün wählen??? Schämt Euch Ihr Deutschen.  TS

31.07.2017

08:00 | bi: Deutschland besteht eigentlich aus fünf völlig unterschiedlichen Nationen

Von einem geteilten Deutschland spricht heute niemand mehr. (Mal abgesehen von einzelnen Baut-die-Mauer-wieder-auf-Rufen.) Deutschland ist eine Einheit und das ist gut so. Es gibt aber Grenzen, die unsichtbar sind. Der Autor Colin Woodward hat in den USA elf unterschiedliche Kulturen identifiziert, die das Land teilen. Er bezeichnet sie sogar als eigene „Nationen“. Basierend auf dieser Idee haben wir uns gefragt: Welche „Staaten“ gibt es in Deutschland?

Dieser Bericht ist zwar vom vorigen Jahr, aber eine derartige Ein- bzw. Aufteilung habe ich bislang noch nicht gesehen und dürfte nicht nur für Nicht-Deutsche interessant sein! Haben die damit Recht? TB

08:36 | Leser-Präzisierung oder doch Zurechtrückung?
Schwer nachtvollziehbar, da schwer einzugrenzen ist. Ein sogenannter Oberfranke, hat eine andere Mentalität wie ein Oberpfälzer. Ein Niederbayer tickt anders wie Oberbayer. Ein Schwabe agiert anders wie ein Münchner, falls es die noch gibt. Ein Steierer denkt anders wie ein Wiener.

Was heisst der denkt anders? Der ist anders! Evolutionäre Spaltung vor 1000 Jahren! TB

In diesem Kontext von "Nationen" zu sprechen, ist irrational. Da Nation, der Oberbegriff ist, das sich verschiedene Menschen darauf geeinigt haben, sich in einer größeren Struktur zu integieren, die man allgemein als als "Land" bezeichent, man könnte auch sagen Arena.
Deutschland, Eng-land, Irland, Schott-Land, Russ-Land oder auch Frank-Reich, Öster-Reich usw. Deshalb gibts es keine "Staaten" sondern nur einen Staat in der sich verschiede Bevölkerungsgruppen einfügen. Deshalb sagt man umgangsprachlich wenn man von einemAus-Länder gefragt wird, wo man herkommt ich bin Bayern, sondern man sagt ich bin Deutscher, Österreicher, Franzose, Belgier usw. Erst später wird vielleicht erklärt aus welcher Region des Staates, Nation man kommt. Beim Himmel, müssen wir denn ständig das Rad neu erfinden ?

10:10 | Gerhard Breunig dazu
diese "Unterteilung" ist genauso willkürlich, wie es mit den Bundesländern nach dem 2. Weltkrieg oder in Afrika von den Kolonialherren gemacht wurde. Diese " Länder" haben mit den gewachsenen Strukturen bis heute nur wenig gemein. Klar gibt es in Norddeutschland weniger Industrie als in Süddeutschland. Aber auch in den Regionen gibt es gravierende Unterschiede, die schon aus der Zeit vor der BRD abzuleiten sind.
Das Auto wurde vom Badener Carl Benz in Mannheim erfunden und der Schwabe Daimler kam fast zeitgleich dazu. Das war aber bereits im Kaiserreich, als die Länder Baden und Württemberg noch gar nicht miteinander "verbunden" waren. Es ist logisch, dass die Produktionsstätten damals genau da entstanden, wo die Erfindungen gemacht wurden.
Weil es im Ruhrgebiet und im Saarland Kohle gab, entwickelte sich dort eben die Stahlindustrie. Das war auch schon in Vor-BRD Zeiten.
In der Pfalz wächst Wein sehr gut. Das haben die Römer schon gemerkt. Was liegt also näher, als das dort anzubauen, wo die Chancen am größten sind.
Ich lebe beispielsweise in einem 3 Länder Eck (BW, Hessen, Rheinland Pfalz). Ein Südhesse ist dem Nord-Badener deutlich näher, während er mit einem Nordhessen eher wenig gemein hat. Schon der Dialekt ist völlig anders. Ähnlich ist es in Rheinland Pfalz. Die Südpfälzer kann man nicht mit einem Pfälzer von der Mosel oder der Eifel in einen Topf werfen. Und wer diese Süd- Pfälzer gar in einen Topf mit Saarländern wirft, der wird in der Regel sofort "ausgebürgert". Was ein Kölner oder gar ein Münsteraner noch mit einem Südpfälzer gemein haben soll, ist dann fast nicht mehr zu erkennen. In Baden Württemberg wurden Badener und Württemberger (Schwaben) zusammengepfercht. Das passt eigentlich überhaupt nicht. Schon die Mentalität ist häufig völlig unterschiedlich. Die Nord-Badener und die Süd- bzw. Vorder-Pfälzer gehörten früher lange zur "Kurpfalz". Diese wiederum war mit Bayern verbandelt. Man findet heute noch diese Verbindungen. So gibt es beispielsweise im Bayrischen Wald den Churpfalz-Park, den es als Kurpfalz-Park auch in der Vorderpfalz gibt.
Ich habe deshalb auch kaum Probleme mit dem Dialekt, der dort gesprochen wird, während sich Schwaben schon schwer damit tun. Solche Verbindungen finden Sie überall in Deutschland. Ein Niedersachse aus Osnabrück hat in der Regel mehr gemein mit einem Münsteraner, als mit einem Flensburger oder Hamburger. Sachsen und Thüringen sind auch nicht Ost- sondern Mitteldeutschland - zumindest aus der Geschichte betrachtet. Ein Thüringer ist aus meiner Sicht von einem Nordhessen wesentlich schwerer zu unterscheiden als von einem Südhessen.
Fazit: Jede Region ist in Deutschland anders. Starke kulturelle Unterschiede gibt es von Region zu Region. Das hat allerdings nichts mit den BRD Bundesländern zu tun. Die Kulturen der Regionen sind schon lange vor der BRD Gründung gewachsen. Allein schon deshalb ist es bullshit,, Unterschiede an den heutigen Bundesländern festzumachen Deutschland war schon immer ein "Viel-Völker Staat". Nicht umsonst sprach man früher von den deutschen Völkern. Das "deutsche Volk" ist eine Erfindung des allseits bekannten Österreichers mit dem merkwürdigen Bärtchen und wird merkwürdiger Weise bis heute von den Regierungen der BRD gepflegt..

14:14 | Die Leseratte zu den deutschen Nationen
Bei der ganzen Diskussion über verschiedene "Kulturnationen" in Deutschland darf man eines nicht vergessen: Durch die Mobilität sind inzwischen die deutschen "Völker" ganz schön durcheinander gemischt worden. Das begann schon nach dem Krieg mit den Flüchtlingen, ging in größerem Maße weiter nach der Wiedervereinigung, und ganz allgemein durch Umzüge der arbeitenden Bevölkerung. Man ging und geht dorthin, wo man einen Arbeitsplatz findet, der einem zusagt. Man geht an die Uni, an der man einen Studienplatz bekommen hat. Man geht mit dem Partner in dessen Heimat oder gemeinsam ganz woandes hin. Früher blieb man sein ganzes Leben lang an dem Ort, an dem man geboren wurde. Heute ist das zwar nicht die Ausnahme, aber schon lange nicht mehr die Regel.

14:58 | Gerhard Breunig antwortet der Leseratte
diese "Durchmischung" gab es schon immer und sie hat nichts mit der heutigen Mobilität zu tun.Die Stadt Mannheim ist dafür ein gutes Beispiel. Der damalige Kurfürst lies für seine neue Residenz eine Stadt am Reisbrett errichten und machte europaweit Werbung für eine Ansiedlung von Handwerkern, Kaufleuten und Künstlern dort. Es gab fette Prämien für Neuankömmlinge. Irgendwie kommt einem das alles sehr bekannt vor, oder?

Da lebten dann neben den wenigen Einheimischen, die heutige Großstadt war damals noch ein unbedeutendes Fischerdorf, Franzosen, Holländer und Italiener. Multikulti ist also nicht wirklich eine neue Erfindung. Und Subventionspolitik demnach auch nicht.

Die Einflüsse dieser Zeit finden sich heute noch in der Dialekt-Sprache. Da wurden viele französische Vokabeln eingedeutscht, genau wie das heute mit Englisch oder Türkisch passiert. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass hier unverändert eine gewisse einheimische Kultur bis heute gepflegt wird, die man sonstwo nicht genauso vorfindet.

Warum wohl mögen viele Berliner die in großer Zahl zugezogenen Schwaben nicht? Die sind eben von der Art her völlig anders und nicht wirklich kompatibel mit den Berlinern. Warum stehen die Bayern bis heute nicht auf Preussen? Welcher Pfälzer kann sich für Apfelwein begeistern?
wenn ich in Hamburg Dialekt spreche, verstehen die dort bis heute nur Bahnhof.

Klar haben sich neu Zugezogene auch hier angepasst und ihre Einflüsse hinterlassen. Durch meine Frau kenne ich die Vorzüge schlesischer Küche und sie hat gelernt, was bei uns hier besser ist Letzten Endes hat sie aber bis auf wenige Eigenheiten unsere heimische Kultur angenommen.

Ich lebe seit 1983 in einer Kleinstadt, die keine 10 Kilometer von meiner Geburtsstadt Mannheim weg ist, bin aber für die Einheimischen immer noch kein richtiger Einheimischer. Das wird wohl auch nie wirklich so sein. Es liegt nicht daran, dass ich nicht will. Meine Frau und ich haben hier viele gute Freunde. Aber der echte Einheimische hört es schon am Dialekt, dass wir "Noigeplackte" sind.

Genauso geht es vermutlich einem Schlesier, Ostpreussen, Rheinländer oder Bayern in Hannover. Sie werden freundlich behandelt, gehören aber nicht vollumfänglich dazu. Als Steyer in Wien wissen sie wahrscheinlich, was ich meine.

15:34 | Dissident zu Hr. Breunig 10.10
ich würde nicht sagen, daß das deutsche Volk eine Erfindung des bekanntesten deutschen Kanzlers wäre. Schon vor Bismarck gab es Bestrebungen zur Schaffung einer deutschen Nation. Wir alle wissen um unsere Mentalitäts-Unterschiede und div. Animositäten, und trotzdem ist es sinnvoll, daß sich alle deutschsprachigen Stämme in einer starken Nation vereint halten. Wie weit dabei eine gewisse Selbständigkeit der einzelnen Volks-Stämme mit ihren Regionen sinnvoll ist, darüber kann diskutiert werden. Mein Ansatz ist der Begriff der "Vereinigten Staaten von Deutschland" in denen die Teilstaaten mehr Autonomie haben als bisher.

16:10 | G. Breunig antwortet dem Dissidenten
Im Kaiserreich ging es um die Deutschen Völker. Es war ein Staatenbund. Vereinigte Staaten von Deutschland passt darauf sehr gut. Onkel Adolf hat diese Staaten entmachtet und das Deutsche Volk erfunden. Steht bis heute so am Reichstag. Das Wort Nation gehört da überhsupt nicht rein. Eine Nation ist kein Staat, weil das definierte Territorium fehlt. Zur Deutschen Nation können deshalb auch Österreich, Schweiz, Südtirol usw. je nach Definition gehören. Vereinte Nationen wurde das UN Gebilde mit Absicht benannt.

30.07.2017

12:24 | Focus: Geheime Dokumente sollen zeigen: BMW spielte „Treiberrolle“ bei AdBlue-Betrug in USA

VW hat seine Rechtsstreitigkeiten in den USA weitgehend beigelegt, in Deutschland läuft die Rückrufaktion für Diesel-Motoren bei VW, Audi, Skoda und Seat. Auch Diesel von Porsche sind betroffen. Nun geraten auch Mercedes, BMW und Fiat ins Visier der Behörden. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen im VW-Skandal hier im News-Ticker von FOCUS Online.

Jüngste Dokumente belegen..... wir werden alle beschissen. TS

12:04 | Focus: Schüsse in Diskothek in Konstanz - zwei Tote, mehrere Schwerverletzte

Bei einer Schießerei in einer Diskothek im baden-württembergischen Konstanz sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Besucher wurde getötet, der Angreifer erlag nach einem Schusswechsel mit der Polizei beim Verlassen der Diskothek seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Der Täter, ein 34-jähriger Iraker und kein Asylwerber, jedoch bereits mehrfach durch verschiedene Delikte aufgefallen. Kein Terror-Hintergrund..... er war halt einfach nur labil. Wir können doch nicht alle Labilen abschieben. TS

15:56 | Leserinnen Kommentar:
Also das finde ich richtig arg. Da marschiert ein Syrer mit einem Maschinengewehr in eine Diskothek schiesst wild um sich. Es gibt Tote und Schwerverletzte. Und das in nächster Nähe Österreich 's. Und in den Nachrichten des ORF hört man keine Silbe davon. Aber Schwermetalle in den Buntstiften wird ausführlich erklärt.

16:26 | Dissident:
Aber einsperren, bis sie verschimmeln...

16:37 | Der Indianer (Skalp ist nicht gleich Skalp ...... how)
Werte Leserin, der Klarheit wegen, eine Maschinenpistole ist kein Maschinengewehr. Die Defination Gewehr ist, wenn die Waffe eine Gesamtlänge von 60 cm überschreitet. Herkömmliche Maschinenpistolen, sind eigentlich auch relativ unhandlich, was heisst, lassen sich nicht einfach verdeckt tragen. Deshalb schätze ich mal das der Täter eine UZI o.ä. benutzte. Kleine Auswahl hierzu:

Mini-Uzi
Ab 1981 wurde die Mini-Uzi als Maschinenpistole für polizeiliche und militärische Spezialeinheiten entwickelt und seit 1982 produziert. Sie ist zum verdeckten Tragen gedacht und deshalb mit 2,65 kg um 0,85 kg leichter und mit 360–600 mm kürzer als die ursprüngliche Uzi. Außerdem verfügt sie über einen zweiten Pistolengriff am Handschutz und eine seitlich umklappbare Schulterstütze. Der auf 197 mm verkürzte Lauf ist auf einer Länge von ca. 20 mm aufgebohrt und mit Schlitzen versehen, um als Kompensator zu wirken. Die Mündungsgeschwindigkeit reduziert sich dadurch auf etwa 375 m/s. Zusätzlich zum herkömmlichen, zuschießenden Masseverschluss (mit ihm beträgt die Feuerrate der Mini-Uzi ca. 950 Schuss/Min) gab es die Mini-Uzi auch als aufschießenden Rückstosslader. In dieser Variante steigerte sich die Feuerrate auf ca. 1.700 Schuss/Min.

Micro-Uzi
Die Micro-Uzi-Maschinenpistole wiegt 2,0 kg und ist 486 mm lang, die Rohrlänge beträgt nur noch 115 mm. Sie hat eine ähnliche Schulterstütze wie die Mini-Uzi, allerdings entfällt der vordere Pistolengriff. Die Micro-Uzi ist ein aufschießender Rückstoßlader, mit ähnlichem System wie die aufschießende Mini-Uzi-Variante. Allerdings musste bei der Micro-Uzi der Verschluss zusätzlich mit Wolframeinlagen beschwert werden, da bei dem leichten System sonst die Feuerrate viel zu hoch wäre. Dadurch liegt die Feuerrate, wie bei der aufschießenden Mini-Uzi, bei ca. 1.700 Schuss/Min.

Uzi-Pistole
Die halbautomatische Variante der Micro-Uzi wird als Selbstladepistole Uzi vermarktet, um ihren Verkauf in Ländern zu ermöglichen, in denen der Privatbesitz von vollautomatischen Waffen gesetzlich verboten ist.Sie ist daher nicht für Dauerfeuer eingerichtet und hat keine Schulterstütze. Aufgrund des geringen Gewichts (1700 g bei 240 mm Länge) und anderer Schwerpunktlage als bei der Uzi-MP gilt die Waffe während des Schießens als schwer handhabbar.

19:27 | Leseratte:
Mit freundlichen Grüßen an den Indianer: Der Angreifer hatte ein M16 Sturmgewehr dabei. An solche Waffen zu kommen, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, ist nicht so einfach.
Link:    http://www.mmnews.de/index.php/politik/121102-konstanz-attentat1

Zitat:
Wie der Mann an das Gewehr kam ist unbekannt. Die M16 ist eine Kriegswaffe der US-Armee. Das Gewehr kann 800 Schüsse pro Minute abgeben.

19:41 | Der Indianer:
Jetzt wird wieder angefangen, voll die Nebelwerfer einzusetzen, um die Öffentlichkeit zu verwirren, das man die "Wahrheit" nicht finden kann. Ein M16 ist eine ganz andere Waffe, wie eine eine Maschinenpistole. Wenn, nehmen wir mal an, das Zeugen ausgesagt haben, das wäre eine Maschinenpistole gewesen, haben diese Zeugen ein gewisses Fachwissen.

Warum ? Weil viele Menschen als Oberbegriff dann Gewehr nehmen, da sie den Unterschied nicht genau kennen. Zum anderen, ist eine Maschinenpistole genauso wie ein Gewehr in Deutschland lt. Waffengesetz eine Kriegswaffe, da diese auf Automatik gestellt werden können, und somit Dauerfeuer abgeben werden kann. Deshalb absolut illegal.

"Um 4.26 gingen laut Polizeipräsident Ekkehard Falk die ersten Notrufe bei der Polizei ein. "'Hier wird geschossen', hieß es", berichtete er. Drei Minuten später seien die ersten Interventionskräfte vor Ort gewesen und sofort beschossen worden. "Dabei wurde der Täter getroffen, der später in einer Klinik verstorben ist", sagte Falk".

Der Satz hat es auch in sich. Schon alleine die Zeitangabe 3 Minuten. Dann nimmt der Täter die Polizei unter Feuer. Die schießt sofort zurück ohne Deckung zu suchen und trifft den Täter sofort. Hatte dieser keine Deckung und stand wie eine Zielscheibe in der Landschaft rum ? Sorry, aber man fühlt das eher an einen US-Aktion-Film erinnert. Aber nicht daran, wie die Polizei bis jetzt solche Dinge behandelt hat.

Das M16 hat in der Regel eine Waffenlänge von 98 cm und wiegt ca. 3,8 kg je nach Ausführung. Dieses Gewehr sieht man seit Jahrzehnten in fast jeden Gangster oder Kriegfilm. Und ist deshalb wohl relativ leicht zu erkennen. Zudem holte er das Gewehr und lief dann offen in die Disko. Dann fragt man sich zurecht, warum Zeugen von einer Maschinenpistole reden ? Wir werden wie schon so oft nur noch eines vera... Das der Iraker scheinbar, relativ leicht an Sturmgewehr der US-Streitkäfte kommt, sollte auch zu denken geben, hier in Deutschland.

20:00 | Leser Kommentar:
Es wurde 19,21 Uhr gefragt woher der Täter in Konstanz seine M16 her haben könnte. Nun, die US-Army, unsere Besatzer sind berühmt dafür das bei denen dauernd eingebrochen wird und die Waffenkammern leergeräumt. Einfach mal Googeln, aber nicht alles staht in der Zeitung

 

08:46 | nzz: Auswanderungsland Deutschland - Kompetente wandern ab

Mit einem Durchschnittsalter seiner Einwohner von fast 47 Jahren bleibt Deutschland demografisch der kranke Mann Europas. Ohne Einwanderung fällt die Zahl der 20- bis 65-Jährigen zwischen 2015 und 2060 von 48 auf 28 Millionen.

Ein theoretischer Traum wird mehr als 100 Jahre nach seiner Ersinnung nun doch wahr. Der Einheitsstaat aus proletoiden Gleichbürgern ist im Entstehen! Aber nicht dadurch, dass die "Unteren" stärker gemacht wurden sondern durch das absichtliche Schwächen der Ober- und Mittelschicht! Wir gratulieren! TB

29.07.2017

12:57 | Focus: Große Deutschland-Karte: Hier atmen Sie jeden Tag zu viel giftiges Stickoxid ein

In Berlin laufen die Vorbereitungen für einen bundesweiten „Diesel-Gipfel“: Am 2. August wollen Bundesverkehrsministerium und Bundesumweltministerium gemeinsam mit mehreren betroffenen Bundesländern und der Autobranche konkrete Schritte für einen geringeren Schadstoffausstoß festlegen.

... anhand dieser Karte können Sie erkennen, wo es demnächst billig Diesel-Autos zu kaufen gibt und  die Preise für Pferde steigen werden. TS

15:27 | Indianer:
Also das lieber TS geht schon mal gar nicht. Pferde erzeugen Methan. Somit werden Pferde wohl sehr schnell verboten werden. 

"Methan ist ein hochwirksames Treibhausgas. Sein Treibhauspotenzial ist dabei, auf eine Menge von 1 kg sowie einen Zeitraum von 100 Jahren bezogen, 28 mal höher als das von 1 Kg Kohenstoffdioxid nach einer neueren Untersuchung beträgt dieser Faktor 33, wenn Wechselwirkungen mit atmosphärischen Aerosolenberücksichtigt werden".

Ausserdem ist es brennbar, es kann expoldieren und man kann bei entsprechender Konzentration daran ersticken.  Die Aufnahme von Methan kann zu erhöhter Atemfrequenz und erhöhter Herzfrequenz führen, es kann kurzzeitig niedrigen Blutdruck, Taubheit in den Extremitäten, Schläfrigkeit, mentale Verworrenheit und Gedächtnisverlust auslösen.

.... lieber Indianer, dass hat jeder Mann beim Anblick einer schönen Frau.... sind Frauen aus Methan? TS

 

12:31 | Geolitico: Merkel und der „Doppelstaat“

Manchmal ist es interessant, Meinungsbeiträge zu Politik und Zeitgeschehen in einem zeitlichen Abstand erneut zu lesen. Dabei eröffnen sich ganz neue Sichtweisen für die Beurteilung der aktuellen Zeitläufte. So erging es dem Verfasser mit einem Artikel im Online-Portal der ZEIT vom 25.6.2009 „Diktatur: In der Falle des Totalitarismus“[1], in dem sich die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan zur Einschätzung der DDR als Unrechtsstaat äußerte.

08:59 | wächter: Wegen Pegida-Gästen: Italienischer Gastwirt in München in den Ruin getrieben

Begonnen hat die Aufregung am Beginn des Jahres 2016, als bekannt wurde, dass sich Gäste von Pegida regelmäßig im „Casa mia“ treffen. Sofort begann der von der SPD dominierte Bezirksausschuss, allen voran „Rechtsextremismus“-Beauftragter Ernst Dill (SPD), Druck auf den Wirten auszuüben.

Nach der Gesinnungsjustiz folgt nun die Gesinnungswirtschaft. Nur, wer die vermentlich Anständigen unterstützt hat das Recht auf wirtschaftliches Überleben! TB

28.07.2017

20:17 | rubikon: Oktoberfestattentat: Presse im Tiefschlaf 

Die höchsten Richter in Deutschland haben vergangene Woche klargestellt: Die Informationsblockade der Bundesregierung in Sachen Oktoberfestattentat muss aufhören. Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts ist auch im Hinblick darauf, dass in Sachen „NSU“ ein Bericht des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz mit einer Sperrfrist von 120 Jahren belegt wurde, von Bedeutung. Doch wie haben die Medien auf die Entscheidung aus Karlsruhe reagiert? Ihre Reaktion lässt sich als Totalausfall des kritischen Journalismus bezeichnen.

19:38 | qp: Martin Schulz geht nach verlorener Wahl zur UN 

Kanzler-Eck: Martin Schulz ist derweil oberster Schaumschläger und irrster Wahlversprecher der SPD, den man aktuell für die bereits vergeigte Wahl noch durch die Republik touren lässt. Es ist schön, dass die SPD für diese Narren-Session (2017) noch einen willigen Typen zum Verheizen gewinnen konnte. Es besteht kein Zweifel daran, dass Angela Merkel abermals Kanzlerin dieser Bananenrepublik wird. Damit ist selbstredend auch das Schicksal der SPD, respektive des spitzen Kandidaten Schulz besiegelt, da kann man nichts mehr beschönigen. Martin Schulz wird absehbar den Weg eines Steinbrück gehen, nur sein Weg könnte noch erheblich goldiger werden.

Die goldene Era des M.Schulz ? P

19:12 | mm-news: Skandal: Deutsche im Ausland verlieren Wahlrecht 

Während in Deutschland emsig ein Wahlrecht für Ausländer diskutiert wird sieht es umgekehrt skandalös aus: Deutsche, die längere Zeit im Ausland leben, verlieren hierzulande das Wahlrecht.

Facebook Kommentar

Zitat: >>Hans Meyer, Verfassungsrechtler und ehemaliger Präsident der Humboldt-Universität Berlin, glaubt nicht, dass die Verfassung Wahlrecht für Ausländer verbiete. "Es steht im Grundgesetz lediglich, dass der Gesetzgeber die Wahlberechtigten bestimmt", betont er.<<
"Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt." (vgl. Art.20 Abs.2 GG) Ausländer (Nicht-Deutsche) haben daher keinen Anspruch darauf, an der Ausübung der Staatsgewalt, insbesondere an Wahlen und Abstimmungen (auf Bundesebene) teilzunehmen. Ihnen darf ein Ausländerwahlrecht auch nicht eingeräumt werden, weil nur Deutschen die Staatsgewalt (Art. 20 Abs. 2 GG) zusteht. Nur bei Wahlen in Kreisen und Gemeinden sind gemäß Art. 28 Abs. 1 Satz 3 GG Ausländer, soweit sie Unionsbürger, also Angehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union (EU) sind, aktiv und passiv wahlberechtigt. Aus dieser Bestimmung folgt ebenfalls, dass ein Ausländerwahlrecht sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene unzulässig ist.
Ach was, Gesetze könne man ändern? Vgl. Art.79 Abs.3 GG: >>(3) Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.<<

 

12:41 | derwaechter: Merkel-Regierung ändert Strafgesetz: Angriffskrieg in und von Deutschland aus wieder erlaubt

Mit einem geänderten Paragraphen im deutschen Strafgesetzbuch scheint es wieder möglich zu sein, ungestraft einen Angriffskrieg vorzubereiten. Davor warnt der Jurist Wolfgang Bittner. Die neue Regelung ist aufgeweicht und unklarer, erklärt er im Interview. Auch die Strafen sind niedriger. Das dient aus seiner Sicht neuen deutschen Kriegseinsätzen.

12:18 | Focus: Kalte Enteignung: Der Staat versagt und Autofahrer zahlen die Diesel-Zeche

Stuttgart, Köln, Berlin, München: Immer mehr Städte wollen Dieselautos aus den Städten schmeißen. In München droht jetzt sogar ein flächendeckendes Verbot. Und jetzt - kommt der Handwerker mit der Pferdekutsche? Ein Kommentar.

.... greif die Autos der Bürger an und man bekommt Probleme. TS

10:50 | Focus: Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Die Deutsche Umwelthilfe hat ihren Prozess für eine bessere Luftreinhaltung in Stuttgart gewonnen. Ab dem 1. Januar 2018 werden Fahrverbote für bestimmte Diesel-Autos in der Innenstadt gelten. Das Verwaltungsgericht Stuttgart verlangte in einer am Freitag verkündeten Entscheidung schnellstmögliche Maßnahmen für eine bessere Luftreinhaltung.

Auf welchem Stern liegt Deutschland? Wo genau? Hinterm Mond gleich linkslinks. TS

13:17 | Leserinnen Kommentar:
Da frage ich mich, wie die innerstädtische Versorgung dann erfolgen soll. Wird man ab 2018 auf Pferdefuhrwerke umsteigen. Aber Pferdemist produziert auch „Abgase“ und haben nur 2 PS.

19:32 | kommentar

Die Eigentümer von Diesel- oder Benzinfahrzeugen sollten, ob dieser Entscheidung, nicht gleich in Panik ausbrechen.
Die folgenden Zeilen sind nicht irgendwo abgeschrieben oder bloße Behauptungen, sondern mit Erfolg, vom Autor selbst praktizierte Vorgehensweisen mit allen Scheinbehöden dieser "BRD" Die Nutzung von Fahrzeugen, deren Allgemeine Betriebserlaubis (ABE, § 20
STVZO) vor dem 17.06.2003 ausgestellt wurde, können das
Verbotsgeschwafel ignorieren. Die Fahrzeughalter brauchen weder eine güne Plakette, noch anderweitige Nötigungen zu erdulden, da die jeweilige ABE *uneingeschränkte* Gültigkeit hat und bis zur entgültigen Stillegung wirksam ist. Der ABE liegt ein so genannter Verwaltungsakt
zugrunde, dem vertraut werden kann. Ein nachträglicher Verstoß gegen diesen Verwaltungsakt durch die Stuttgarter "Scheinbehörden" macht die Verantwortlichen in vollem Umfang schadenersatzpflichtig. Sollte jemand durch Scheinbeamte der "staatlichen" Agressoren mit Bußgeldern oder sonstigen Drohungen belästigt werden, muß der Betroffene grundsätzlich eine persönliche Unterschrift nach *§126 BGB* vom Agressor verlangen. Dieser Punkt ist enorm wichtig, da die angestellten Scheinbeamten für
ihr Handeln in vollem Umfang die persönliche Verantwortung tragen *(§ 823 bzw. 839 BGB)*. Das heißt, bei Bußgeldbescheiden unbedingt folgende
Dinge beachten:

1. In keiner Weise auf den Vorwurf eingehen, sondern "Bußgeldbescheid" mit der Forderung einer Unterschrift des Urhebers nach §126 BGB und seiner Legimitation, zurücksenden. Die Rücksendung mit einer Frist versehen.
2. Unbedingt ein eigenes Aktenzeichen vergeben, da die Verwendung des Agressoren-Aktenzeichens als konkludentes Handel ausgelegt wird und damit ein handelsrechtlicher Vertrag geschlossen wurde. Damit hätte man schon verloren, bevor es begonnen hat. (Beziehen sie auf deren Aktenzeichen in der Betreff-Zeile in *[eckigen]* Klammern).
3. Unbedingt als Einschreiben mit Rückschein versenden. Im Feld des Versendungscodes ist die Anzahl der Seiten und eine Inhaltsbezeichnung des Einschreibens anzugeben. Das ist wichtig für den späteren Nachweis, sollte man ihn benötigen.
4. In der Fußzeile des Anschreibens "Alle Rechte vorbehalten" und "Auf Armeslänge (At arm's length)" einfügen.Wer sich noch die (lohnende!) Arbeit machen möchte, fügt noch seine eigenen AGB's und eine Kostenaufstellung hinzu incl. Schadenersatzberechnung.

Wie sich die rechtliche Situation bei Fahrzeugen, mit einer ABE nach dem 17.06.2003, darstellt, kann vielleicht ein juristisch belasteter Leser beurteilen. Diese Kenntnisse liegen mir nicht vor, da ich diese, mit elektronischem Sondermüll angereicherten Kisten, nicht fahre.

27.07.2017

20:28 | Welt: „Frau Gleicke muss sich bei den Ostdeutschen entschuldigen“

Schon bei der Präsentation vor zwei Monaten hatte die Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland heftige Kritik ausgelöst. Die Beauftragte der Bundesregierung für die ostdeutschen Länder, Iris Gleicke (SPD), hatte die umstrittene Untersuchung in Auftrag gegeben. Und sie wurde nicht müde, die Arbeit gegen Angriffe in Schutz zu nehmen. Doch nun hat auch Gleicke genug.

... ein Zeichen, ein Wunder? Rücktritt? Nein, wieso? TS

15:22 | brd-schwindel: Rassismus gegen Deutsche 

In Deutschland nimmt der Rassismus gegen Deutsche immer mehr und mehr zu. Merkwürdigerweise wird dieser Rassismus von großen Teilen der Gesellschaft nicht als großes Problem gesehen. In diesem Video wird erklärt wer hinter dem Rassismus steckt und wieso diese Menschen so rassistisch gegenüber Deutschen sind.

11:53 | ET: Tauber kritisiert Schulz‘ Italien-Reise als „Wahlkampftourismus“ – SPD hat noch nichts zu Lösung der Asylskrise beigetragen 

CDU-Generalsekretär Tauber kritisiert SPD-Chef Martin Schulz für seine Reise nach Italien. Schulz will sich dort "ein Bild" von der Migrantenkrise machen. Tauber sieht darin aber "reinen Wahlkampftourismus" und sagt: Schulz hätte zur Lösung der Flüchtlingskrise "schon längst einen Beitrag leisten können".

Mit Flüchtlingen werden heute auch Gewinne erzielt, Caritas, Frontex, Bauindustrie, Immobilienbranche & Co machen es vor und so manche karrieregeile Politspürnase ergreift auch diese Gelegenheit beim Schopf um aus dieser Situation für sich Kapital zu schlagen.P

25.07.2017

20:00 | jouwatch: Wahlbetrug: Hat bei NRW-Landtagswahl ein „Testlauf“ der Antifa stattgefunden?

Die AfD begründet ihren Einspruch gegen die Feststellung des endgültigen Ergebnisses der NRW-Landtagswahl mit einem Hinweis, dass die Antifa an der Manipulation der Stimmauswertung als „Wahlhelfer“ beteilig gewesen sein könnte. Die Linksfaschisten geben das zu und bezeichnen dies als „Testlauf“ für die kommende Bundestagswahl.

17:42 | Welt: UN-Sprecher meldet Absturz von deutschem Helikopter mit zwei Insassen

Ein Bundeswehrhubschrauber ist nach UN-Angaben in Mali abgestürzt. Über das Schicksal der beiden Besatzungsmitglieder des Kampfhubschraubers vom Typ Tiger gebe es keine Informationen, sagte am Mittwoch der Sprecher des UN-Einsatzes in Mali, Ahmad Makaila.

16:07 | sputnik: Überflutungen: Landkreis Goslar ruft Katastrophenalarm aus - VIDEOs 

Wegen Dauerregens und Überflutungen hat der Landkreis Goslar am Mittwoch Katastrophenalarm ausgerufen. Damit übernehme der Katastrophenschutzstab des Kreises die Einsatzleitung im Hochwassergebiet, teilte der Landkreis am Mittag laut Focus Online mit.

Deutschland wird mit Wasser und Flüchtlingen geflutet.P

18:30 | Leserratte:
Der Unterschied ist nur, dass das Wasser innerhalb kurzer Zeit wieder verschwindet, die Flüchtlinge dagegen nicht.

11:57 | focus: Deutschland ist der größte Hedgefonds der Welt

Hedgefonds schließen Wetten an den Finanzmärkten ab. Gehen sie auf, verdienen die Fonds viel Geld. Deshalb stehen sie seit der Finanzkrise in der Kritik. Aber auch Deutschland verhält sich wie ein Hedgefonds und agiert mit einem gewaltigen Einsatz.

.. und der Fleiß der deutschen Bürger ist das Kapital der EU. Zahlmeister! TS

09:39 | jouwatch: Wütender Mob belagert Bundespolizei am Hauptbahnhof Düsseldorf

Die Festnahme eines Mannes am Samstag hat am Düsseldorf Hauptbahnhof einen Massenkrawall ausgelöst. Der Mann hatte Reisende belästig und provoziert. Ein wütender Mob belagerte und bestürmte die Bahnhofswache um einen Mann zu befreien, den Polizisten zuvor festgenommen hatten.

24.07.2017

17:27 | jouwatch: Der Untergang von Einigkeit, Recht und Freiheit – Die Liste der Schande

Wer heute noch behauptet, das deutsche Volk sei von Einigkeit erfüllt, der träumt, ist ignorant oder ganz einfach dumm. Auch wenn nach der Wende der Ost-West-Konflikt nie wirklich gelöst wurde, ist er nicht das, was die Deutschen heute in mindestens zwei Lager teilt. Es war Bundeskanzlerin Angela Merkel, die mit „Wir schaffen das“ den endgültigen Keil durch das deutsche Volk getrieben und damit alle Anstrengungen der letzten knapp 150 Jahre zunichte machte, dieses Land zu einen und seine Bürger zu einer Nation zu formen.

Die Leseratte
Kleine Zustandsbeschreibung Deutschlands nach zu vielen Jahren Merkel


12:07 | PB zu "Regensburger SPD-Bürgermeisterin finanziert linksextremen Jugendclub"

Diese Herrschaften waren auch "Gegendemonstranten" bei meiner Regensburger Rede gegen BuBa und AntiFa. An einer Stelle im Video spreche ich diese offenbar staatsfinanzierten Störer sogar direkt an. Auch die Fahne unten hatten sie dabei.
"Danke" an das Rathaus "Regensburg" für die Steuerfinanzierung SOLCHER Volldemokraten. Deren „Trainingsprogramm“ gegen „Rechts“ kann man unten im Artikel nachlesen. => Es gibt so gut wie keine nicht steuer- oder „NGO“-finanzierte Kritik an „Rechts“. Es wird überall ein surrealer Scheinwiderstand suggeriert und organisiert, der sich natürlich jederzeit (Hamburg…) auch mal real entladen kann!

Regensburger SPD-Bürgermeisterin finanziert linksextremen Jugendclub
http://www.journalistenwatch.com/2017/07/24/regensburger-spd-buergermeisterin-finanziert-linksextremen-jugendclub/
https://www.youtube.com/watch?v=DJcoRlM40Yk

 

War bekannt - ob ein Direkt-Involvement dieses Clubs an den G20-Schlachten nachzuweisen sein wird? TB

11:29 | ET: Von der Leyen hat Vertrauen der Soldaten unterminiert: Hellmich will neuen Verteidigungsminister

"Es gibt zu viele Probleme. Die sind vielleicht gar nicht mal aus bösem Willen entstanden. Aber die Ministerin hat kein tieferes Verständnis für Soldaten und zivile Beschäftige der Bundeswehr entwickelt. Die Streitkräfte sind ihr fremd geblieben. Ein personeller Neuanfang wäre besser," sagt der Vorsitzende des Bundestags-Verteidigungsausschusses, Wolfgang Hellmich mit Blick auf die Verteidigungsministerin.

Waas? Die Flinten-Uschi austauschen? Jetzt erst? TB

23.07.2017

14:01 | Leser-Zuschrift "bahnbrechende Änderungen im Bundestags-Netzauftritt"

Guten Morgen, hin und wieder bin ich auf der Internet-Seite des Bundestages, um zu schauen wie sich die hiesigen (insbesondere die aus meiner Region)
Bundestagsabgeordneten bei namentlichen Abstimmungen verhalten. Das konnte man früher ganz gut einsehen. Jeder einzelne Bundestagsabgeordnete wurde aufgeführt wie er bei brisanten Abstimmungen gestimmt hat. Die Abgeordneten aus meinem Wahlkreis stimmten eigentlich immer gegen jegliche Vernunft, wie die meisten anderen Abgeordneten auch.

Seit ein paar Monaten wurde der Internet-Auftritt des Bundestages jedoch geändert. Ich kann diese Informationen nicht mehr finden, vielleicht hat man diese Infos auch rausgenommen, vielleicht aber auch nur so versteckt, dass sie nicht mehr so leicht zu finden sind, evtl. kann mir jemand einen Tipp geben wie ich trotzdem an diese Infos komme.

Unten habe ich einen link angefügt, wo mit sich der Bundestag heute so beschäftigt. Irgendwie stelle ich einen Gegensatz zu dem fest, mit was sich der Bundestag in Ausschüssen beschäftigt und den tatsächlichen, hier z. B. freiheitseinschränkenden Gesetzesänderungen in der letzten Zeit. Vielleicht ist ja der eine oder andere Leser heute interessiert und kann ein paar Antworten geben. Danke. Mein erster Eindruck ist, dass es wohl viele ehrliche Abgeordnete gibt, diese jedoch mit Endlosuntersuchungen beworfen werden und die Musik ganz wo anders spielt.
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/128/1812850.pdf

Man muss natürlcih die Abstimmspuren der hochdotierten Abgeordneten verwischen. Welcher Abgeordnete will schliesslich vor dem Volk Rede und Antwort stehen. Man hat schon genug zu tun mit dem Spesen-Abcashen und dem Ausnützen vor Privilegien. Da kann man nicht jedem Bauern erklären, warum der ESM oder die Ehe für alle voll super sind! TB

21.07.2017

19:50 | Focus: Rentenexperte warnt: Alte Bundesländer werden bald in Pensionslasten ertrinken

Der Staat ächzt unter explodierenden Pensionsverpflichtungen. Die neue Vermögensrechnung des Bundes zeigt das Ausmaß des Desasters. Vor allem die alten Bundesländer werden ein böses Erwachen erleben, erklärt der Finanzexperte Bernd Raffelhüschen im Interview mit FOCUS Online.


11:42 | Sputnik: IS-Mädchen Linda W.: Von sächsischer Kleinstadt zur Terrormiliz. Sputnik EXKLUSIV

Die 16-jährige Schülerin Linda W. aus Sachsen hat für die Terror-Organisation „Islamischer Staat“ (IS) gekämpft – und wurde jetzt wohl im Irak verhaftet. Sie hatte zuvor Kontakte zu Islamisten im Internet, log ihre Eltern an und verschwand. Bekannter exklusiv zu Sputnik: „Lindas Radikalisierung war offenes Geheimnis bei Familie und Lehrern.“

11:35 | RT: "Das erinnert mich an die DDR" -Schäuble warnt vor Reisen in die Türkei

Angesichts der Inhaftierungen von Menschenrechtlern und Journalisten in der Türkei hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen Vergleich mit der DDR gezogen. Der Finanzminister sieht die Türkei mittlerweile als ein "Risikoland" an.

Kommentar

Ja, mich auch. Lieber Herr Schäuble, geben Sie doch den Schiessbefehl gegen Reisewillige aus. Dann wird es noch klarer, wie sehr es an die DDR erinnert.

 

11:25 | Welt: Deutschland stoppt offenbar Rüstungsdeals mit der Türkei

Die Krise mit Ankara eskaliert: Berlin kündigt eine „Neuausrichtung“ der Türkei-Politik an, Finanzminister Schäuble vergleicht das Land mit der DDR. Rüstungsprojekte wurden einem Bericht zufolge auf Eis gelegt.

Der Blinde schimpft den Tauben..... DDR und Türkei. Ich fürchte es wird derart eskalieren, dass die Dönerbuden in Deutschland den Deutschen keine Döner mehr verkaufen werden..... die Krise ist da, der Türkenterror..... Hungersnot. TS

 

20.07.2017

17:12 | jouwatch: Ehemaliger Polizist: „Angela Merkel, das Schlimmste, das Deutschland und Europa jemals passieren konnte“

ich schalte den Fernseher ein und ich sehe „Flüchtlinge“. Ich schlage die Zeitung auf und ich lese „Flüchtlinge“. Ich gehe online und ich sehe Werbebanner, in dem die deutsche Wirtschaft für was wirbt? Richtig, für „Flüchtlinge“. Ich gehe durch meinen Heimatort spazieren und ich sehe „Flüchtlinge“. Ich fahre mit dem Auto und sehe am Straßenrand in Pulks laufen: „Flüchtlinge“.

15:40 | Leser-Zuschrift: Heute vor 73 Jahren: Stauffenberg und seine Getreuen wollten die Ehre Deutschlands retten

Dazu kein Gedenken bzw. Erinnnerung im Mainstream, auch in alternativen Blogs bislang nichts!
Hat man in der offiziellen Politik Angst, dass sich gewisse Kreise daran erinnern und erneut putschen???
Der Graf starb im Kugelhagel am späten Abend des 20. Juli mit dem Ruf auf den Lippen: "Es lebe das heilige Deutschland".
Heute wäre ein solcher Ausruf suspekt. Sind die mutigen Männer umsonst gestorben?
Auch kaum bekannt: Zwei Tage nach dem gescheiterten Putsch gegen die Hitlerregierung verlas die BBC die Liste mit allen Beteiligten, sodass die Gestapo die bis dahin noch nicht bekannten Personen "einsammeln" konnte.
Die Band "Bandbreite" hat dies in einem hörenswerten Song verarbeitet: "Widerstand" .... Unbedingt anhören!!!!

15:41 | Dazu passend: mm: Aufruf an deutsche Soldaten und Polizisten: Steht eurem Volk bei gegen seine neuen Unterdrücker. Befreit euer und unser Land aus der Hand der dritten sozialistischen Diktatur seit Adolf Hitler! TB

19:00 | Der Indianer:
Werter Leser, das entbehrt einer gewissen Komik nicht. Warum sollte die Politik "Angst" haben, alle Anschläge auf AH sind mehr oder minder missglückt. Besagter Führer starb angeblich durch seine eigene Hand. Mit toten Helden, welche Ihr Ziel nicht erreicht haben, kann man wenig Staat machen. Zum anderen war zur der Zeit, der Krieg schon verloren, auch wenn das Attentat geglückt wäre, hätte sich zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit gar nichts geändert, an der heutigen Lage. Wobei noch anzumerken ist, warum Staufenberg, den Job nicht selber erledigt hat, ohne Bombe, soweit man der Geschichtsschreibung glauben mag, waren die hohen Offiziere bei AH mit Kurzwaffen ausgestattet. So denk ich unwillkürlich an Nero.

Der obige Aufruf ist Grenzwertig. Weil hier wieder indirekt ausgesagt wird, Deutschland wäre das "Böse" an sich. Heute gehts sogar ohne Wehrmacht, SS und Gestapo. Warum beim Himmel sollen die Soldaten und Polizisten aufstehen, wenn das Volk in der Masse nicht selber aufsteht. Zum Bereinigen ist die Exikutive gut genung, aber der gemeine Michel, will scheinbar weiter im Sessel kleben und das ganze bei Bier und Chips vor Glotze konsumieren. Wenn ich Soldat oder Polizist wäre, würde mir das schlicht am A... vorbeigehen. Den gleichen Aufruf könnte man ja auch in Frankreich, Österreich usw. schalten, aber nein, es muss ja Deutschland sein. Die einen hocken im Kino und die welche im Film sind, können nur rufen, das ist nicht meiner, ich bin im falschen.

 

13:44 I agr: Bestelle Dir Deine Aktionskits gegen AfD-Wahlkampfstände!

Kennt ihr schon unsere Aktionskits gegen AfD-Wahlkampfstände? Das sind schicke Turnbeutel, die alles enthalten was ihr braucht um einen AfD-Wahlkampfstand unschädlich zu machen:

Warnweste für Aktivist*innen mit der Aufschrift „AfD? Rechte Hetze fachgerecht entsorgen!“
Blauer Sack, mit dem sich Aktive neben die AfD-Wahlkampfstand stellen, um den Passant*innen aufzufordern den rassistischen Müll (Flyer der AfD) gleich fachgerecht zu entsorgen.
Absperrband, um zu verhindern, dass Passant*innen am Tatort Rassismus zu Schaden kommen. Sticker und Aufklärungsflyer zum Verteilen an Vorbeigehende
Trillerpfeifen, um Lärm zu machen, wenn die AfD ausfällig wird
Beipackzettel, der die Aktion und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen beschreibt.

Offensichtlich lauter aufrechte Demokraten. Die "Antifa" des 21. Jhd. agieren wie die Faschisten des 20. Jhd. und merken es in ihrer Selbtgerechtheit nicht .... HP

 

logo g20

10:44 | ET: Opfer von G20-Ausschreitungen sollen bis zu 40 Millionen Euro erhalten

"Der Bund und das Land tragen die Zahlungen jeweils zur Hälfte bis zu einem Gesamtvolumen von 40 Millionen Euro", zitierten die beiden Zeitungen aus einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesfinanzministerium, Jens Spahn (CDU).

19.07.2017

19:55 | ET: Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt

Der Grund für die Absage: Das BMI rechnet nicht damit, dass eine ausreichende Zahl an ausreisepflichtigen afghanischen Staatsangehörigen für einen Sammel-Charterflug versammelt werden kann.


19:12
 | ET: Hamburgs Polizeipräsident räumt Fehler bei G20-Einsatz ein

Die Polizei hätte das Protestcamp im Altonaer Volkspark stärker bewachen müssen, räumte erstmals der Hamburger Polizeipräsident Ralf Martin Meyer ein.

18.07.2017

19:10 | ET: Verfassungsklage gegen Homoehe: CSU soll vor Bundestagswahl Klarheit schaffen, fordert Elternbündnis

Ist die Homoehe verfassungswidrig, ja oder nein? Die bayerische CSU will nun monatelang prüfen, ob sie in Karlsruhe klagt. Dies könnte politisches Taktieren sein, vermutet ein Elternbündnis.


15:49 | MMN: Video Hass-Maas: Unfreundlicher Empfang in Dresden - Demonstranten als Pöbel bezeichnet

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) heute zu Gast in Uni Dresden. Er wollte über das Thema„Fake News und Hate Speech im Social Web – was der Staat dagegen tun kann und muss“.referieren. Die Menge skandierte "Hau ab". - Er musste einen Hintereingang nutzen. Polizei bezeichnet Demonstranten als "Pöbel".

Ist doch alles nur ein Missverständnis.... TS

Leseratte:
Jetzt hat es auch das Maasmännchen getroffen. In Dresden wurde auch er mit Rufen wie "Volksverräter" und "Hau ab" empfangen und musste durch den Hintereingang in die Uni Dresden gebracht werden. Gleichzeitig dürfen wir den Komplimenten an die Bürger durch hochrangige Vertreter des Staates (in diesem Fall der Polizeipräsident) ein weiteres Wort hinzufügen: Pöbel! Das Nazi-Pack in Dunkeldeutschland ist also Pöbel. O.K.

14:03 | Anderwelt: Bodo Ramelow und seine massive Sehstörung auf dem linken Auge

Ich kann mich nicht erinnern, vom Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, etwas Konstruktives oder gar Linkskritisches zu den mörderischen Aufmärschen der Linksfaschisten in Hamburg gehört zu haben. Jetzt hat ein „Rechtsrock-Konzert“ im thüringischen Themar stattgefunden, das mit etwa 5.000 Teilnehmern ein friedliches Fest war. Polizei wurde nur benötigt, um weniger als 100 Linksfaschos von gewalttätigen Übergriffen abzuhalten. Ramelow fordert nun eine Gesetzesänderung, um solche friedlichen Veranstaltungen leichter verbieten zu können.

Leser Kommentare
(1) Ich kann mich nicht erinnern, vom Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, etwas Konstruktives oder gar Linkskritisches zu den mörderischen Aufmärschen der Linksfaschisten in Hamburg gehört zu haben. Jetzt hat ein „Rechtsrock-Konzert“ im thüringischen Themar stattgefunden, das mit etwa 5.000 Teilnehmern ein friedliches Fest war. Polizei wurde nur benötigt, um weniger als 100 Linksfaschos von gewalttätigen Übergriffen abzuhalten. Ramelow fordert nun eine Gesetzesänderung, um solche friedlichen Veranstaltungen leichter verbieten zu können.

(2) Eri Wahn ... ich vermute zusätzlich eine Sprachstörung! Würde man sich sonst auf einen Bahnhof stellen und ein dreifach donnerndes "Inshallah" wegen seiner Freude über die ankommenden Kultur-Bereicherer durchs Megafon brüllen: https://www.youtube.com/watch?v=mBfC8ndC768. Endlich lebt die Politik Gutmenschentum auch einmal vor: Inklusion eines Ministerpräsidenten mit Seh- und Sprachstörung!

10:15 | ET: G20-Ausschreitungen kosten Versicherungen Millionen – Merkel will Steuerzahler in die Pflicht nehmen

 Die Schäden der Ausschreitungen während des G20-Gipfels kosten die Versicherungen Millionen. Wie „Bild“ (Dienstag) berichtet, geht der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in einer ersten Schätzung von versicherten Schäden in Höhe von zwölf Millionen Euro aus. Berücksichtigt wurden dabei Schäden an Fahrzeugen, Wohngebäuden und Geschäften, die im Zuge der G20-Krawalle entstanden sind.

Zwölf Millionen Euro sind für die Versicherer eine Kleinigkeit, zumal Sie rückversichert sind. Die Konzerne heben eine Prämie ein und errechnen die Risiken oder wünschen sich die Versicherungskonzerne wieder die Vertragsklausel..... im Schaden ist der Versicherer von der Leistung befreit! TS

Leser Kommentar:
.. da die Krawallos auch vom Steuerzahler finanziert wurden (AntiFa, die moderne SA), ist es nur konsequent, die restlichen Kosten ebenfalls dem Bürgen, also dem würgenden Bürger aufzuhalsen. Jawoll - F(M)erkel muß bleiben - weiter so, bis zum letzten Blutstropfen, denn ihr Endsieg (totale Niederlage) rückt so wieder ein Stück'chen näher.
 

08:16 | jouwatch: Jeder dritte Bayer will unabhängig von Deutschland werden

Stimmen Sie der Aussage: „Mein Bundesland sollte unabhängig von Deutschland sein“ zu? So die Frage des Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von der Bild-Zeitung. Besonders den Bayern scheint die Unabhängigkeitsbestrebung von einem immer maroder werdenden Deutschland erstrebenswert. Jeder Dritte würde lieber heute als morgen das durch eine unverantwortliche Bundesregierung schrittweise in den Ruin regierte Deutschland verlassen und in einem unabhängigen Bayern leben.

Und leider nur jeder (gefühlt) 10te Deutsche möchte unabhängig von den USA werden! TB

Silverado:
Man sollte ernsthaft über die Wiederherstellung der Grenzen von 1400 nachdenken.
Link:  Silverado´s Grenzvorschlag

Der Indianer:
 Freies unabhängiges Bayern, unter der Flagge des Halbmondes. Es lebe die Lederhose, die Scharia an die Wand genagelt ist. Wir weltoffen und multikulturell, wir san di ma san. Mit Stoiber dem Bettvorleger von Königin Merkel. Gut gebrüllt Löwe, fragt sich nur wer das ins laufen bringen soll ? Sofern nicht jeder dritte auf die Straße geht. Anmerkung zu USA:  http://www.anonymousnews.ru/2016/06/18/rund-50-000-us-soldaten-halten-deutschland-in-ueber-250-stuetzpunkten-immer-noch-besetzt/  Könnten inzwischen noch mehr sein.

12:23 | H.Lohse:
Unabhängigkeit bedeutet Verantwortung zu übernehmen, - mit allen Pflichten und Rechten. Es ist ähnlich dem Licht eines erzeugten Laserstrahls wo nur etwa 3-5 % der Lichtausbeute zur eigentlichen Nutzung verwandt werden, -das trifft auch auf Menschen zu, wo nur ein kleiner Teil in der Lage ist Veränderungen zu erwirken, der Rest besteht aus Mitläufern.
Erst ab einer kritischen Masse von ca. 10% setzen dann Prozesse mit Selbstläufer Potential ein. Am Beispiel der ehem. DDR wurden diese Erosionen auch erst in der Endphase des Zusammenbruchs für die Öffentlichkeit wahrnehmbar, obwohl der "Staat" mit dem Heer seiner stasitreuen Spitzel über Jahre die unliebsamen "Systemgegener" denunzierte und sie wegsperrte.
Geschichte wiederholt sich und genau diesen Prozess erleben wir gerade in der Westzone, im Königreich Bayern. Wenn im eigenen Land die Einwohner bewusst dumm gehalten werden und man Ihnen mit Personalausweis die "DEUTSCH" vor "Gauck" elt , sie seien Deutsche - dann sollte Mann sich einfach mal selber auf den Weg machen. Auf der anderen Seite der Welt findet man, was einem hier verschwiegen wird.
http://m.montevideo.diplo.de/Vertretung/montevideo/de/04-Rechts-und-Konsularinformationen/4-Staatsangehoerigkeit/0-Staatsangehoerigkeit.html
Ein Schelm, wer Böses denkt

17.07.2017

20:04 | ET: Kanzlerin Merkel lehnt Obergrenze für Flüchtlinge weiter strikt ab: „Ich werde sie nicht akzeptieren“

„Zur Obergrenze ist meine Haltung klar: Das heißt, ich werde sie nicht akzeptieren“, sagte Merkel im ARD-Sommerinterview. Mit einer Reduzierung der Flüchtlingszahlen, mit Steuerung und mit dem Kampf gegen Fluchtursachen könne etwas erreicht werden auch ohne eine solche Obergrenze für den Flüchtlingszuzug. CSU-Chef Horst Seehofer fordert nach wie vor eine Obergrenze.

20:21 | Leser Kommentar:
Dieser Bericht wurde bereits um 10 13 heute Morgen gebracht. Dies in der Rubrik „Einwanderungspolitik“

Lieber Leser, danke Sie haben den Test bestanden.... sie waren der einzige Aufmerksame an diesem Tag.... TS

20:22 | Leser Kommentar:
... weiter so, das F(M)erkel muß bleiben - bis zum letzten Blutstropfen - ihr Endsieg (totale Niederlage) rückt näher.
Link:  Merkel's Gesinnung

19:48 | Focus: Irakische Streitkräfte sollen fünf deutsche IS-Frauen festgenommen haben

In der jüngst vom irakischen Militär befreiten Stadt Mossul wurden bei einer Operation offenbar mehrere Frauen festgenommen. Darunter fünf Frauen, die aus Deutschland stammen und sich dem IS angeschlossen haben sollen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

16.07.2017

18:53 | ET: Große Fehler: Hamburgs Erster Bürgermeister Scholz wegen G20 unter Druck

Wegen eines internen Papiers zur Einsatzstrategie der Polizei während des G20-Gipfels gerät Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) weiter unter Druck. In dem Papier wird eindeutig erklärt, dass der Schutz der Staats- und Regierungschefs obersten Vorrang habe. Scholz hatte diese Priorität zunächst bestritten.

12:57 | ET: SPD-Vize Stegner: Kanzlerin Merkel soll Union in G20-Debatte mäßigen

Ralf Stegner (SPD) fordert Kanzlerin Merkel auf, gegen Äußerungen der CDU/CSU zum G20-Gipfel vorzugehen: "Den Versuch von Wahlkampfstrategen von CDU/CSU, der SPD ein ungeklärtes Verhältnis zu gewalttätigen Extremisten zu unterstellen", empfinde er als "ehrverletzend".

Der Seitenausgang der SPD meldet sich wieder einmal zu Wort. TS

14:14 | Leserinnen Kommentar:
Das ist doch einmal eine gute Erfahrung für den Hassausteiler. Nun kann er einmal am eigenen Laib erfahren, wie sich anders denkende in unserem ach so demokratischen Land fühlen, die von Seiten seiner Partei und allen ihr nahe stehenden ununterbrochen geschmäht und angegriffen werden.

15.07.2017

20:20 | misesde: Ein Augenzeugenbericht aus der G20-Hölle in Hamburg 

Interview mit Steffen Krug, Gründer des Instituts für Austrian Asset Management in Hamburg, über seine Erlebnisse und Eindrücke rund um den G20-Gipfel.

Leseempfehlung.P

12:02 | geolitico: Verrät Maas seine Antifa-Freunde?

Bundeslöschminister“ Heiko Maas (SPD) will eine europaweite Datei der Linksextremisten. Da müßte er sich ja selbst mit erfassen! Wie unrealistisch diese Idee ist, zeigt ein Blick auf die politische Realität in Deutschland

08:25 | ET: „Reserve-Armee“: Reservistenverband will alle „Männer und Frauen zwischen 16 und 35 zum Dienst an der Gesellschaft verpflichten“

Ein heikles Konzept des Reservistenverbands der Bundeswehr sorgt derzeit für Wirbel in der Spitze der Bundeswehr.

In einem „Leitlinien-Entwurf“, den Reservisten-Chef Oswin Veith jetzt an die Führungsetagen seines Verbandes verschickt hat, fordert er den Aufbau einer „Nationalen Reserve“ von 30.000 Reservisten. Daraus sollen „16 regionale Landesregimenter“ gebildet werden, berichtet die „Bild“ in ihrer Samstagausgabe.

... und im Oktober starten wir dann das Winterhilfswerk! Die Räder müssen rollen für den .......! Spüren Sie es schon, lieber Leser, die Mobilmachung .... die Lust am Neuen? Es geht wieder Richtung Osten. TS

11:20 | Kommentar

Man staunt am Samstag über soviel Unlogik in einem einem Artikel. Machen wir zunächst mal eine Begriffsbestimmung. In Deutschland ist diese so definiert: 

Als "Resrvisten" werden ehemalige Soldaten bezeichnet, die als Teil der Reserve angesehen werden, da sie den nationalen Streikräften im Erstfall zur Verfügung stehen müssen. Gemäß § 7 SLV (Soldatenlaufbahnverordnung) tragen die Reservisten der Bundeswehr hinter ihrem Dienstgrad den Zusatz "d. R:" = "der Reserve".

Gemäß § 1 ResG (Reservistengesetz) zählen in Deutschland zu den Reservisten alle ehemaligen Bundeswehrsoldaten, die ihren Dienstgrad nicht verloren haben, sowie jene Personen, die aufgrund einer Verpflichtung zur Wehrdienstleistung herangezogen werden dürfen. Sie werden als ein Bestandteil der Bundeswehr angesehen und können nicht nur in Kiegs-, sondern auch in Friedenszeiten eingesetzt werden.

Neben diesen Reservisten gibt es noch die "Einsatzreservisten": bei ihnen handelt es sich um Soldaten, die sich verpflichtet haben, innerhalb der ersten drei Jahre nach Ausscheiden aus dem aktiven Dienst mindestens 72 Tage Wehrdienst zu leisten.

Wenn wir von der Grundlage ausgehen, ist der Vorschlag von Reservistenverband, eher der Versuch eine versteckte Wehrpflicht einzuführen. Denn diese Menschen müssen ja zwangsläufig eine mind. Grundausbildung bekommen, wenn "Landesregimenter" aufgestellt werden sollen.

Wir haben zudem im Begriff "Reservist" eine Unterteilung. Im Falle einer Generalmobilmachung, gelten alle wehrfähigen Männer und Frauen als "Reservisten", die man über zwangsverpflichtung zum Wehrdienst einziehen kann. Im übrigen würden diese Menschen nicht am "Dienst an der Gesellschaft verpflichtet" sondern am "Dienst an der Waffe". Wobei noch anzumerken ist, was sind bitte 3 zusätzliche Divisionen, in einem echten Kriegs oder Notfall ? Wobei sich sowas ja nicht über Nacht machen lässt. Für mich ist das im Moment eher eine Nebelgranate. Ob man damit den Osten erobern kann, halte ich für sehr Anspruchsvoll. ;-)

 


07:43 | Focus: Mit seiner kategorischen Aussage zur Polizeigewalt schaufelt sich Scholz sein politisches Grab

Das Image von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat unter dem Eindruck der Krawalle beim G20-Gipfel stark gelitten. Bislang konnte sich der SPD-Politiker der Angriffe erwehren. Doch mit einer Aussage zum Thema Polizeigewalt verstärkt er den Eindruck, dass er mit der Situation überfordert ist.

Schön das sich der Bürgermeister vor die Polizei stellt, doch wo war der Herr Bürgermeister währender der Krawalle? Wo war der Justizminister? Wo war der Innenminister? Politische Verantwortung ist nicht, darüber zu reden was politische Verantwortung für die "Menschen" bedeutet, sondern diese Wahrzunehmen. Rücktritt, auch wenn der Einkommensverlust noch so schmerzt, es gibt genug soziale Netze die einen auffangen. Hartz IV oder wie bei uns in Österreich ....... Siemens. TS


07:24
 | MMN: Mehr Asyl in Deutschland als im Rest der EU zusammen

In Deutschland ist im ersten Halbjahr des laufenden Jahres über mehr Asylverfahren entschieden worden, als in den übrigen 27 EU-Staaten zusammengenommen. Das berichtet die "Welt" (Samstagsausgabe).

14.07.2017

09:31 | Achgut: Deutschland zuerst!

Erst haben die deutschen Politiker, beinahe unisono, alles getan, um die Globalisierung zu befeuern. Aufgestiegen aus den heimischen Provinzen, witterten sie die Chance, auf der Weltbühne mitspielen zu können, statt sich mit den Wählern daheim rumärgern zu müssen. Indem sie den ungehinderten Zugang zu neuen Märkten versprachen, vom hohen Norden bis Timbuktu, brachten sie bedeutende Teile der Wirtschaft, die Großindustrie und das Finanzwesen hinter sich. Die Erfolge sind beachtlich. Der Export floriert; rund um die Welt schießen die Niederlassungen deutscher Unternehmen wie Pilze aus der Erde. Der Traum vom schwäbisch gelenkten „Weltkonzern“, dem der gescheiterte Daimler-Chef Jürgen Schrempp einst nachhing, scheint sich zu erfüllen.

08:45 | Focus: Dokumente belegen, wie explizit Merkel und Scholz vor G20-Gefahr gewarnt wurden

Am ersten Gipfeltag, Donnerstagmorgen um 8.34 Uhr, erreichen hunderte Autonome in einem Sonderzug aus Basel Hamburg. Wie von den Behörden vorhergesagt, droht während des Zusammentreffens der Staats- und Regierungschefs in Hamburg nicht nur lokaler Protest, sondern es reisen Gipfelgegner aus ganz Europa an.

"Wir schaffen das...!"  TS

13.07.2017

20:03 | ET: Milliarden-Hilfen für arme Kommunen fast aufgebraucht 

Die 3,5 Milliarden Euro für Deutschlands ärmste Kommunen sind nach zwei Jahren fast komplett verplant. Die Länder haben bis Ende Juni 2017 für insgesamt 10.600 Projekte in besonders klammen Gemeinden 3,1 Milliarden Euro (87 Prozent) aus dem Förder-Topf beantragt, schreibt die „Bild“ in ihrer Freitagausgabe. 288 Millionen Euro davon sind bisher an die Gemeinden tatsächlich überwiesen.

19:20 | ET: Tumult bei AfD-Rede: Meuthen will Hintermänner der Linksextremen entlarven (VIDEO) 

Die AfD fordert einen Untersuchungsausschuss zum Linksextremismus und dessen politischen Hintermännern. Das kommt bei einigen Parteien nicht gut an: Im Stuttgarter Landtag gab es bei einer Rede von Jörg Meuthen heftigen Tumult.

19:10 | ET: RCDS-Chef fordert Demokratieerklärung als Voraussetzung für Studium – Viele Linksextremisten an Hochschulen 

"Ein Großteil der Studenten, Dozenten und auch Hochschulleitungen sympathisiert teilweise mit verfassungsfeindlichem Gedankengut oder linksextremen Organisationen," beklagt der RCDS-Bundesvorsitzende Jenovan Krishnan.

19:06 | ET: „Sharia-Polizei“ terrorisiert Berlin – Auf Koran geschworen und „Sag nicht, du seist nicht gewarnt worden.“ 

In Berlin treibt sich offenbar eine Gruppe von 80 islamistischen Schlägern in Form einer "Sharia Police" herum. Es gab Angriffe auf Personen, die teils schwer verletzt wurden. Der Staatsschutz ermittelt.

Organisierte Unterwanderung nimmt langsam Gestalt an, zu Fragen wenden sie sich an ihre Regierung. P

13:14 | ET: „Höchst irritierend“: Bundesregierung genehmigt erneut Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Scharfe Kritik an den erneuten umfangreichen Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien kommt aus der SPD-Bundestagsfraktion. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nannte die Entscheidungen der Bundesregierung "höchst irritierend".

 

12:20 | welt: „Kriminelle, keine Linken“ - von wegen!

Nach den Ausschreitungen beim G-20-Gipfel war für linke Wortführer klar: Die Gewalttäter sind bloß Kriminelle, die keine politische Botschaft hätten. Da kennen sie ihre Pappenheimer aber schlecht!

Für die einen ist es Kindsweglegung und für andere "Scheiße die an den Schuhen klebt", doch im Falle von Hamburg, hier steckt man bis zum Hals in der Jauche, der Duft der Scheiße steigt immer in die Nase... auch wenn mancher behauptet es ist keine Scheiße. TS

08:19 | RT: Regierungssprecher Seibert zu G20-Akkreditierungen: „Dass ich die Unwahrheit sage, weise ich zurück“

Auch vier Tage nach dem G20-Gipfel hat die Debatte um nachträglich entzogene Journalisten-Akkreditierungen in Hamburg ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. RT Deutsch fragt auf der Pressekonferenz nach den Gründen und erhält insgesamt widersprüchliche Antworten.

BKA und US-Behörden sind doch eine Einheit.... was soll das alles.... TS

07:24 | YT: Maischberger - Sendung vom 12.07.17

Genüsslich zerlegt sich Deutschland selbst, ab 47:32 wäre eigentlich das SEK im Studio nötig gewesen. Es ist „berufenen Politikern“ scheinbar nicht gegeben, die Trümmer von Hamburg wegzuräumen. Die Bürger von Hamburg und insbesondere die Geschädigten dieser Krawalle werden es den Politikern danken, dass Hamburg als Bühne für das immanente Versagen der Politik, der Gesellschaft und vor allem der Kanzlerin als Wahlkampf-Show herhalten musste. Diese Show ging in die Hose und trotzdem sieht niemand die beabsichtigte Auswirkung….. der Weg in den totalen Überwachungsstaat wurde dadurch geebnet. TS

12.07.2017

19:01 | Focus: Schwere Abgas-Vorwürfe gegen Daimler

Die Daimler AG soll fast ein Jahrzehnt lang Autos mit einem unzulässig hohen Schadstoffausschuss verkauft haben. Betroffen seien mehr als eine Millionen Autos und Kleintransporter in den USA und Europa.
Das berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Das Recherchenetzwerk beruft sich auf einen Durchsuchungsbeschluss des Stuttgarter Amtsgerichts.

... also echt jetzt. Aber Auto bauen können die Deutschen! TS

15:37 | PI-News: Linksextremer Bürgerkrieg in HH – und Stegner warnt vor „Rechts“

Hamburg brennt, der linksradikale Pöbel versucht seit Tagen im wahrsten Sinn des Wortes die Gewalt über die Stadt zu erlangen (PI-NEWS berichtete). Sogar die durchaus an Krawalle und gewalttätige Ausschreitungen gewöhnte Polizei sagt: „Wir haben noch nie so ein Ausmaß an Hass und Gewalt erlebt.“ Viele der Beamten sind am Ende ihrer Kraft. Bei sommerlichen Temperaturen sind die Polizisten in 20 kg schwerer Montur in Kampfhandlungen verwickelt. Immer wieder werden verletzte Kollegen, wie in einem Kriegsgebiet vom Schlachtfeld gezogen.

Wie verliert man eine Wahl? .... Stegner... Stegner..... Stegner.... TS

11:39 | Welt: Um Deutschland steht es schlechter als gedacht

In einem der wichtigsten Wettbewerbsrankings ist die heimische Wirtschaft stark zurückgefallen. Deutschland liegt hinter den Philippinen und Spanien. Zudem zeigt ein neuer Echtzeit-Indikator, dass ein noch tieferer Abstieg droht.

.. und sowas vor der Wahl. TS

11.07.2017

 logo g20

10:36 | gmx: G20-Polizisten in Elbphilharmonie eingeladen - Politik fordert nach Krawallen Konsequenzen

Sechs Tage nach den Staats- und Regierungschefs lädt die Hamburger Elbphilharmonie auch Polizisten ein, die beim G20-Gipfel im Einsatz waren. Das "Hamburger Abendblatt" und die Elbphilharmonie kündigten an, bei einem Sonderkonzert am Donnerstag alle 2000 Plätze im großen Konzertsaal an Beamte aus dem gesamten Bundesgebiet und ihre Partner zu vergeben - kostenlos.

Kommentar des Einsenders
nach dem sicherheitstechnisch gründlich schief gegangenen G20-Gipfel geht jetzt die zu erwartende ekelhafte Schleimerei unserer Politvollversager los. Jetzt werden Konsequenzen gefordert, jeder muß den anderen mit noch schärferen Reaktionen auf die Ereignisse übertreffen. Diese Politmischpoke, die genau wissen musste, was da kommt, ist nur noch widerlich. Man will jetzt alle eingesetzten Polizisten zu einem Gratiskonzert in der Elbphilharmonie einladen. Das ist ja eine "schöne" Entschädigung für die, die wieder einmal für das Versagen einer völlig realitätsfremden, selbsternannten Elite ihren Kopf hinhalten mussten.

12:17 | Kommentar
"alle 2000 Plätze im großen Konzertsaal an Beamte aus dem gesamten Bundesgebiet und ihre Partner zu vergeben - kostenlos."
Da dürfen dann die Vorgesetzten mit ihren Ehefrauen hin. Diejenigen, die die Einsatzbeamten wie Obdachlose auf blanke Fliesen schlafen lassen. Wetten? Damit sind dann auch alle 2000 Plätze belegt.

 

Allgemein

19:53 | Deutschlandfunk: "CO2-Steuer ist das richtige Instrument"

Katrin Göring-Eckardt (Grüne) wirft der Bundesregierung Versäumnisse in der Klimaschutzpolitik vor. Sie sagte im Deutschlandfunk, "Worte reichen nicht, da müssen jetzt Taten folgen". In der nächsten Legislaturperiode des Bundestages müsse eine CO2-Steuer die "überkommene" Stromsteuer ersetzen. Mit Blick auf die Bundestagswahl sprach sie von einer "Richtungsentscheidung, wie sie größer nicht sein kann".

Durchhalten liebe Leserschaft.... bald ist Sie Geschichte.... durchhalten.  TS

15:21 | Presseportal: Linkspartei: Unterstützt Wagenknecht Propaganda des syrischen Exilanten Alsheter?

Laut Meldung der Antiimperialistischen Aktion von heute gegen 19:54 Uhr MEZ hat die Linksparteipolitikerin Sahra Wagenknecht offenbar zusammen mit dem syrischen Exilanten und dezidierten Gegner der Assad-Regierung ein Propagandavideo gedreht.


14:57 | Sputnik: Sachsen-Anhalt: SEK-Beamte erschießen bewaffneten 28-Jährigen

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos haben bei einem Schusswechsel einen Mann getötet, der sich mit einer "automatischen Kriegswaffe" in seinem Haus verschanzt hatte.

09:44 | n8wächter: Der stärkste Pass der Welt

Es gibt Länder auf der Welt, deren Pass möchte man nicht besitzen. Sei es Afghanistan, Nepal, Sri Lanka, der Libanon oder dergleichen, mit Pässen dieser Länder ist der Reisende zum Teil erheblichen Einschränkungen unterworfen. Festmachen lassen sich Reisebeschränkungen beispielsweise an der Möglichkeit ohne Visum zu reisen und die Netzseite PassportIndex.org bietet diesbezüglich eine recht interessante und aufschlussreiche analytische Übersicht.

Das nenn' ich mal Ironie auf den Punkt gebracht. Das Land mit den schwächsten Grenzen hat den stärksten Pass!
Hiezu eignet sich wohl der Refrain aus Nestroys Kometenlied am besten: "De Wöd steht auf kan Foi mehr laung, laung laung laung"! TB

10.07.2017

logo g20

07:56 | am: G20 – eine sterbende Ordnung

Brennende Straßenzüge in Hamburg – die “Welcome to Hell” Demo der militanten Zivilgesellschaft dominiert die Berichterstattung um den G20-Gipfel, der vom 7. bis zum 8. Juli 2017 in Hamburg stattfand. Doch jenseits von Krawallen und verletzten Polizisten ging es beim G20 Gipfel und den Protesten gegen ihn wohl um eine ganz andere Sache: Nämlich dem Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher Vorstellungen davon, wie “unsere Welt” aussehen soll.

Eine kompakte Übersicht über die G20-Bewegung. Vor allem der Entstehungsgrund der G20 war mir nicht bekannt oder bereits wieder entfallen! TB

09.07.2017

 

logo g20

 

18:16 | web.de: G20-Gipfel in Hamburg: Angela Merkel sagt nach Krawallen Opferentschädigung zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Opfern der Krawalle am Rande des G20-Gipfels eine Entschädigung zugesagt. Zum Abschluss des G20-Gipfels in Hamburg sprach die Bundeskanzlerin mit Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ab, "dass wir prüfen werden, wie wir gemeinsam mit der Hansestadt Hamburg Opfer von Gewalt bei der Beseitigung der entstandenen Schäden helfen können."

Mit einem Fingerzeig ist alles wieder gut! Heilige Angie von Germany, wird danken Dir und versprechen Dir nie wieder Deine Weisheit in Frage zu stellen. Nie nie nie wieder. Versprochen. Auch geben wir zu, von hier unten nicht den Überblick zu haben. TS

17:48 | leftoverright: Ivanka & Melania Are Not Happy With Where Angela Merkel Is Forcing Them To Go Tomorrow

German Chancellor Angela Merkel’s husband, Joachim Sauer, came up with a great idea to keep the families of the G20 leaders busy, while the world’s most powerful nations have their summit. Merkel’s husband Sauer is having all the G20 leader’s spouses and close family take a tour of the German Climate Computing Center tomorrow.

17:32 | ET: Rainer Wendt fordert, das Schanzenviertel aufzuräumen – Rot-Grüne Politik verhätschelte die linke kriminelle Szene + Video

Die linke Szene in Hamburg terrorisiert seit Jahren die Stadt und wird von der Politik verharmlost, erklärt Rainer Wendt. Man sollte das Schanzenviertel "komplett besetzen und räumen, um keine neuen Rückzugsräume für diese kriminellen Demo-Terroristen schaffen".

logo g20

10:23 | handelsblatt: Kompromiss auf Biegen und Brechen

Wer braucht nach dem Chaos-Gipfel von Hamburg noch G20-Treffen? Draußen randalierte der Mob, drinnen rüttelte Trump an der liberalen Weltordnung. Angela Merkel gibt sich jedoch zufrieden. Ein Fazit.

Die Frage "Wer braucht noch G20" ist richtig gestellt! Keine S.. braucht das. Andererseits bin sogar ich - ein großer Gegner der selbsternannnten und -erhobenen Weltensteuerer - der Meinung, dass man sich nicht von linken Demonstranten in die Knie zwingen lassen sollte und gerade jetzt nicht (mit diesem Blödsinn) aufhören sollte! TB

Allgemein

12:39 | faz: Das Vermögen der Deutschen - Wie schön, dass es uns so gut geht

Die Deutschen legen einen beträchtlichen Teil ihres Geldes zurück. Das ist in vielerlei Hinsicht vernünftig – weckt in der Politik aber wieder einmal Enteignungsreflexe. Das ist dreist. Ein Kommentar.

Wär doch gelacht wenn die Neue Internationale (Globalisten und andere "Philanthropen) sich da nicht etwas einfallen ließen! TB


08:59
 | vera-lengsfeld: Das Merkel-Desaster

Deutsch-europäische Irrwege lautet der Untertitel des Buches des vielfach ausgezeichneten ehemaligen Korrespondenten der ARD und Redakteur des Bayrischen Fernsehens Detlef Kleinert über die schlechteste Kanzlerin seit Bestehen der Bundesrepublik, Angela Merkel. Es ist das vierte Buch innerhalb weniger Wochen, das die desaströs Regierungszeit der Kanzlerin analysiert.

08.07.2017

19:45 | ET: Bundeswehr will Nachwuchsproblem durch höhere Gehälter lösen

Die Bundeswehr benötige Fachkräfte im IT-, Ingenieur- oder medizinischen Bereichen. In diesen Sparten sei sie nämlich "nicht wettbewerbsfähig" – das geht aus einem Bericht des Verteidigungsministeriums hervor. Dieses Problem soll durch höhere Gehälter gelöst werden.


12:12 | jouwatch: Frau Kanzlerin, das Haus brennt! (oder: Glauben sie immer noch an „Freude, Friede, Eierkuchen“, Frau Merkel?)

Sind Sie, Frau Merkel, nach den zahlreichen islamistisch inspirierten Anschlägen (bzw. den noch zahlreicheren, gerade noch verhinderten dito Anschlags-Projekten) in Deutschland immer noch der Ansicht, dass „wir es schaffen“ werden, Millionen von Muslime zu integrieren und zur Akzeptanz unserer Gesellschafts-Ordnung zu bewegen – Millionen, die als Folge von Realitäts-Ferne (bzw. reinem Desinteresse) sowohl von Ihrer Seite wie auch und von der Ihrer Vorgänger-Regierungen (bis zurück in die 70er-Jahre) Deutschland unterwandert haben?

10:04 | tagesschau: G20: Will die Polizei Hamburg in Schutt und Asche?

Es fällt zurzeit wirklich schwer, nicht an eine Verschwörung zu glauben: einen geheimen Plan der Hamburger Polizei, um die Stadt in rauchende Trümmer zu verwandeln. Denn so ging es los: Entgegen einer richterlichen Erlaubnis löste die Polizei am Sonntag gewaltsam ein Protestcamp in Entenwerder auf.

Am Tag danach merkt man ganz besonders, wie widerlich die tagesschau über die Polizei-Arbeit an den Tagen davor berichtet hat. TB

08:08 | jouwatch: Was passiert, wenn Merkel im September wieder zur Bundeskanzlerin gewählt wird?

Alle größeren Meinungsforschungsinstitute gegen davon aus, dass die deutschen Wähler bei der anstehenden Bundestagswahl die CDU wieder zur stärksten Kraft und damit indirekt auch Angela Merkel wieder zur Bundeskanzlerin wählen werden.

Aus Deutschland wird Hamburg von gestern! Das passiert wenn Ihr die Trulla noch einmal machen lässt! TB

07.07.2017

logo g20

20:31 | Washington Post: The White House got in the game after Russia took charge of the Trump-Putin narrative

The White House allowed Russia to shape early impressions of Friday's meeting between President Trump and Russian President Vladimir Putin but responded quickly with its own account of the session that cast Trump as the aggressor who led off by expressing concerns about election meddling. Putin got his version of events out first, telling Russian state media outlets that he and Trump discussed “a lot of issues such as Ukraine, Syria, other problems, some bilateral issues.”

Die Beiden spielen ein bisschen, doch der "Händedruck" sagt alles, es gibt Staatsführer und auch -innen die kamen nicht einmal in die Nähe der Hand. TS

20:21 | Lesermeldung:
USA 1:59: Tillerson: Assad muss ausgetauscht werden. Russland sieht die Situation in Nordkorea etwas anders, Die USA wird Russland bitten, etwas mehr Druck auf Nordkorea auszuueben. Russland hat keinerlei Einfluss und keine Intervention auf den Ausgang der U.S. Wahlen ausgeuebt. Putin hat Beweis auf die Anschuldigung verlangt, die U.S. Wahlen manipuliert zu haben..

US 2:07 CNN: Die First Lady soll ausgeflogen werden.

19:48 | eva-hermann: Krawalle: G 20 Gegner sind in Wahrheit Systemschützer

Diese schlichte These wird gerade wieder eindrucksvoll bewiesen. Die randalierenden Linksextremisten gegen die global-politischen Feudalvertreter bemerken nicht, dass sie tatsächlich von ihren angeblichen Feinden finanziert werden.

17:47 | n-tv: USA und Europa kurz vor Handelskrieg

Seit Wochen tobt zwischen Washington und der EU ein Streit über Stahlimporte. Inzwischen ist klar: Wenn Donald Trump generelle Strafzölle einführt, wird Europa zurückschlagen.

20:18 | Leser Kommentar:
... Und Merkel möchte trotzdem eine Freihandelszone.

17:29 | Welt: Diesen Handschlag beäugt die ganze Welt

Es war eine mit Spannung erwartete Begegnung: Beim G-20-Gipfel in Hamburg ist Donald Trump erstmals mit Wladimir Putin zusammengetroffen. Der erste Handdruck verlief unfallfrei. Man überschüttete sich mit Lob.

Warum sollte sich Putin mit Trump nicht verstehen? Beide sind in Deutschland ..... Ehe mit alles! Man darf gespannt sein.... TS

17:19 | TAZ: „Dolchstoß für das Grundgesetz“

Die Polizei hat bei der G20-Demo am Donnerstag jedes Maß verloren und die Verfassung missachtet, sagt Law-Blog-Autor Udo Vetter.

16:13 | Welt: Trump nutzt Redebeitrag in erster Arbeitssitzung für Eigenlob

Eigentlich war in der Sitzung Wirtschaft das Thema. Doch Trump sprach viel über Nordkorea. Und lobte, wie gut es der US-Wirtschaft gehe, seit er im Amt sei. Juncker und Putin grenzten sich vom US-Präsidenten ab.

..... Merkel ist sauer, weil das wollte Sie eigentlich machen! TS

11:55 | Handelsblatt:  Der Gipfel auf dem Gipfel

Am Rande des G20-Gipfels lernen sich der russische Präsident Wladimir Putin und Donald Trump persönlich kennen. Aus der anfänglichen Männerfreundschaft ist längst eine angespannte Beziehung zweier Egomanen geworden.

..... dazu passende..... F. G. H. .....  TS

08:31 | RT: Drei politische Rätsel zum G20-Gipfel

Im Rahmen und im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg sollen mehrere Gespräche stattfinden, die die Beziehungen zwischen Europa, Russland und den USA beeinflussen könnten. Über mögliche Auswirkungen wird vorerst gerätselt.


07:51
 | faz: Trump und Putin wollen die Klimasitzung schwänzen

Da schaut die Welt hin: Donald Trump und Wladimir Putin treffen am Rande des G-20-Gipfels erstmals aufeinander. Der Zeitpunkt verrät etwas über ihre Prioritäten. In Amerika herrscht über einen Aspekt des Gesprächs großes Unbehagen.

... wissen doch beide nur zu genau, dass die Welt noch dringlichere Probleme hat. Grünen-Reduzierung anstatt CO2-Abbau! TB

 

Allgemeine deutsche Themen: 

16:35 | Focus: Düstere Wirtschaftsprognose: Deutschland vergreist und kann bald nicht mehr mithalten

Riesige Lücken am Arbeitsmarkt, explodierende Ausgaben für Rente, Pflege und Krankenversicherung: Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zeichnet ein düsteres Bild für Deutschlands Zukunft. Der Standort sei durch die zunehmende Vergreisung massiv gefährdet.

Von Seiten der Politik hat man alles getan um Kinder zu verhindern. Jetzt beklagt man diesen Umstand und jene Kinder die trotzdem in Deutschland großgezogen wurden?  Kracharbeiter in Hamburg oder Demorandsteher. Was nun tun? Sozialforscher aus dem Ausland holen, sie erforschen wie schnell das Sozialsystem kollabieren kann, Schwarzarbeiter aus Afrika und Burka-Ninjas zur Vermehrung. TS 

18:12 | Leser Kommentar:
Ich kann's nicht mehr hören! Die Deutschen sterben aus, die Gesellschaft vergreist u.s.w. Alles Unsinn! Was, wenn sich die Zahl der Deutschen von jetzt rund, meinetwegen 65 Mio Biodeutschen, auf 30 Mio verringert und diese Deutschen einen Stock an arbeitsfähiger Menschen hat, der top ausgebildet ist? Dieses Deutschland würde der Welt nach wie vor zeigen können, wie eine Industriegesellschaft perfekt floriert. Aber nein, man muß ja unbedingt ungebildetes, primitives Zuwanderergesocks aus Afrika und sonstwoher reinholen, die von den Deutschen bis ans Lebensende alimentiert wird. So kann mal ganz elegant eine Industrienation ruinieren und vom Weltmarkt verdrängen. Das ist der Plan, der hinter all' diesem Grusel steht, 'die Deutschen sterben aus'. Ich will jetzt nicht Hooten-Plan und ähnliches ausgraben, aber ich kann mich einfach nicht des Eindrucks erwehren, daß nach wie vor eine Agenda gegen Deutsche läuft. Übrigens, Österreich hat 8 Mio Einwohner? Bitte berichtigen, falls falsch. Aber sterben deswegen die Österreicher aus? Also Deutschland hat noch viel Luft nach unten!

19:54 | Leserinnen Kommentar:
Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß z. B. der ältere Herr mit Brille ganz rechts im Bild, kurz vor seinem Seniorentreffen noch schnell ein Patent angemeldet hat. Der deutsche Erfindergeist endet nicht, nur weil
irgend jemand schreibt, da wär nix mehr.

15:54 | Achgut: Ein nordkoreanischer Moment im Bundestag

Erika Steinbach, 1943 in Westpreußen geboren, trat 1974 der CDU bei und war 27 Jahre, von 1990 bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode in wenigen Wochen, Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Am 15. Januar dieses Jahres gab sie ihren Austritt bekannt, sowohl aus der Partei wie aus der Fraktion. Sie sei nicht mehr in der Lage, erklärte sie, die Politik der Kanzlerin mitzutragen; diese entscheide über die Köpfe der Abgeordneten hinweg, „notfalls auch unter Außerachtlassung von Recht und Gesetz“ und aufgrund einer „diffusen Gesinnung“. Steinbach blieb fraktionslose Abgeordnete und wurde von ihren ehemaligen Parteifreunden fortan wie eine Aussätzige behandelt.

19:10 | Leserinnen Kommentar:
Das wird Frau Steinbach auch noch aushalten. Irgendwann wird sie dafür belohnt werden, ihren Weg ganz mutig auch allein gegangen zu sein.

11:38 | Focus: Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Von der Leyen

Ein Offizier der Bundeswehr hatte Strafanzeige gegen Verteidigungsministerin von der Leyen gestellt. Der Oberstleutnant wirft ihr vor, dass sie aus politischem Kalkül intern gegen ihn wegen eines angeblichen Aufrufs zum Putsch ermitteln lasse. Der Offizier hatte sich bei einem Lehrgang am 12. Mai sehr kritisch über von der Leyens Pauschalkritik an der Truppe nach Bekanntwerden von rechtsextremistischen Verdachtsfällen innerhalb der Bundeswehr geäußert.

.... Melde gehorsamst..... Staatsanwaltschaft hat kein Haltungsproblem. TS

12:34 | Leser Kommentar:
...und warum wundert mich das nicht? Ganz einfach:

Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden (§ 146 Gerichtsverfassungsgesetz) und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte (§ 144 GVG) (§ 147 GVG). Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform gebunden sind. Bekannte Beispiele für Weisungsgebundenheit und ihre Folgen sind der Fall Wörz und der Fall Mollath. Die unterschiedlichen Auffassungen zum Umfang des Weisungsrechts sind bei der Entlassung von Generalbundesanwalt Harald Range erneut deutlich geworden. Quelle Wikipedia

06.07.2017

logo g20

13:21 | sputnik: Putin vor Reise nach Hamburg: „Wir stehen vor wahrlich umfangreichen Aufgaben“

Die früheren Wirtschaftsmodelle sind fast ausgeschöpft, schreibt Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Gastbeitrag im Vorfeld des G20-Gipfels für das Handelsblatt. Dabei entwickle sich der Protektionismus zu einer Verhaltensnorm, dessen verdeckte Form Sanktionen seien.

07:58 | sz: Hamburg zittert vor dem Härtetest

Womöglich hat allein der Name viele Menschen angezogen. Die "hedonistische Nachttanzdemo" ist die Besonderheit unter den Dutzenden großen und kleinen Aktionen rund um den G-20-Gipfel in Hamburg - und entwickelt sich zum bisher buntesten, größten und lautesten Protest. Die Slogans sind an Klarheit kaum zu überbieten: Sie lauten "Alles allen und zwar umsonst" und "Lieber tanz' ich als G20".

08:03 | dazu passend - faz: Kuriositätenkabinett zu den Gipfeltagen! TB

05.07.2017

19:20 | Welt: „Welcome to Hell“ – Die Zeichen stehen auf Eskalation

Bis zu 8000 gewaltbereite Linksextremisten aus dem In- und Ausland werden zu einer Großdemo in Hamburg erwartet. Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert – und stellen ein Großaufgebot bereit. 

....staatlich finanzierte Umbauarbeiten in Hamburg! TS
 

13:48 | unser Mittelbeuropa: Deutsche sind Minderheit in Frankfurt: 51,2% Ausländeranteil

Als erste deutsche Großstadt ist Frankfurt nun überwiegend ausländisch. Mit 51,2% stellen die Ausländer die einfache Mehrheit, für die Deutschen bleiben nur 48,8%. Erschütternd, was Willkommenskultur, Selbsthass und Multikulti-Wahn auslösen kann. 28,6% haben eine ausländische Staatsbürgerschaft.

Bei 49,9% gab es noch keinen Aufschrei..... TS

Der Dissident:
51,2% "bereicherten" Frankfurt: "Wenn das der .... Bismarck ;-) wüsste!"

17:40 | Der Ungarnkorrespondent:
ich behaupte mal ganz stark, dass es in anderen Großstädten in DE nicht anders aussieht (in A müsste es auch ähnlich sein). Der Ausländeranteil wächst rasanter als die Haare eines Pavians am Ar... im Frankfurter Zoo. Zugleich kann man sagen, dass damit auch die Kriminalität gewachsen ist und des nicht wenig!!!  Ein Vergleich meinerseits zeigt auch, wie einfach man es feststellen kann, dass im Ort mehr Ausländer sind als früher. Zählt mal die aktuellen Dönerbuden in eure Stadt zusammen und vergleichtl diese Zahl mit ca. 3 Jahren zuvor. Wenn ihr das Ergebnis bekommt, dass es mehr Dönerbuden gibt als früher dann habt ihr einen höheren Ausländeranteil in eure Stadt.

19:15 | Leser Kommentar:
Den Ungarnkorrespondenten muss ich mal korrigieren.
Es ist seit Jahren in ganz Deutschland so das die von mir sehr vermissten Pommes-Buden immer weniger werden und die Lücke von Döner, Pizza und Co aufgefüllt werden. Döner und Pizza sind halt erheblich billiger als Currywurst mit Pommes. Ausserdem haben ist der Imbissmarkt genau aufgeteilt und wer nicht dazugehört oder zahlt oder brennt ab

10:28 | Leser-Zuschrift zum G20-Meeting in Hamburg

Eben mit mehreren Polizisten gesprochen die gleich nach Hamburg fahren. Die Rechnen mit Tote und Schwerverletzte auch in ihren Reihen. Die nennen es Krieg dort.....und haben Muffensausen. Mal schauen wie hoch die politisch verordnete Toleranzgrenze sein wird.

07:54 | MMN: Verfassungsschutzbericht: Dümmer gehts nicht 

Der sogenannte „Verfassungsschutzbericht“ ist so dermaßen hanebüchene und offensichtliche Desinformation und Propaganda, dass man dies nicht unbesprochen in den Müllkorb weiterleiten kann. Was der Chef des fremdernannten „Verfassungsschutz“ Hans-Georg Maaßen und sein Chef Thomas de Maizière gestern als sogenannten „Verfassungsschutzbericht“ vorgelegt haben, ist so dermaßen hanebüchene und offensichtliche Desinformation und Propaganda, dass man dies nicht unbesprochen in den Müllkorb weiterleiten kann.

 07:26 | votum24: Asylbewerber bekommen den Führerschein zum Nulltarif

Die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) verzeichnet einen Ansturm von Asylbewerbern auf Fahrschulen. Die Nachfrage ist so groß, dass viele Fahrschule beginnen, die Unterrichtsstunden auf Arabisch anzubieten. Jetzt sind auch Prüfungsunterlagen in arabischer Sprache erhältlich, so der Vorsitzende der BVF, Gerhard von Bressensdorf. Es entsteht jedoch die Frage, wer dafür zahlt.

07:00 | Focus: Deutschland schuldet dem Ausland 4,6 Billionen Euro - diese Liste zeigt, wem

Deutschlands Schulden gegenüber dem Ausland haben sich im vergangenen Jahr um 164 Milliarden Euro erhöht - fast alles davon geht auf das Konto eines Landes. Hier sind unsere 15 größten Gläubiger. Deutschlands Staatsschulden sind erstmals seit 2011 wieder unter zwei Billionen Euro gesunken, vermeldete das Statistische Bundesamt Ende Juni freudig. Doch zu Euphorie besteht kein Anlass: Denn auch wenn der Staat spart, sind die gesamten deutschen Auslandsschulden im vergangenen Jahr wieder deutlich angewachsen.

Guten morgen Deutschland..... alles gut! Nach... Wir sind Weltmeister, Wir sind Papst .... jetzt... Wir sind Schuldner!   TS

04.07.2017

18:14 | MMNews: Kretschmann: Regierung fährt Industriestandort Deutschland an die Wand

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Zukunft der deutschen Automobilindustrie aufs Spiel zu setzen: "Für Deutschland und seine Industriestruktur ist die Transformation der Autoindustrie eine Megaaufgabe. Ich habe nicht den Eindruck, dass der Bundesverkehrsminister dem gewachsen ist",

Da meldet sich ja genau der Richtige! TB

15:53 | RT: Neue Nahrung für Verschwörungstheorien: 120 Jahre Sperrfrist für NSU-Akte

Der hessische Verfassungsschutz hat einen für den NSU-Ausschuss des Landtags angefertigten Bericht mit einer ungewöhnlich langen Sperrfrist von 120 Jahren belegt. Offiziell sollen damit die Identitäten von Informanten geschützt werden.

Wieder etwas was dem Volk verschwiegen wird! TB

13:43 | ET: Über 5500 Flüchtlingskinder in Deutschland verschwunden: Kinderhilfswerk verlangt Aufklärung zu vermissten Kindern

Das Problem verschwundener geflüchteter Kinder und Jugendlicher ist lange bekannt. Das Deutsche Kinderhilfswerk forderte deswegen zum besseren Schutz unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge ein zentrales europäisches Erfassungssystem.

12:04 | ET: Verfassungsschutz registriert immer mehr gewaltbereite Salafisten – Rund 10.000 Salafisten in Deutschland

Es sei "ein weiterer Anstieg des zunehmend gewaltorientierten beziehungsweise dschihadistischen Salafismuspotenzials festzustellen", so der Bundesverfassungsschutz. Das salafistische Potenzial hat sich demnach von 8350 Menschen in 2015 auf 9700 im vergangenen Jahr erhöht.

09:36 | Welt: Seehofer lässt Klage gegen „Ehe für alle“ prüfen 

Vor wenigen Tagen wurde die „Ehe für alle“ im Bundestag verabschiedet. Jetzt kündigt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer an, eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht zu prüfen.

Eri Wahn
Berliner Gastspiel des Komödienstadel in der deutschen Version des amerikanischen Klassikers "good cop, bad cop" als "Die Trulla und ihr bellender Bettvorleger"

08:28 | Frankfurter Allgemeine: Der Mann hinter der „Hamburger Linie“
Der Kampf zwischen Linksradikalen und der Polizei um die Deutungshoheit über die G-20-Proteste hat begonnen. Das Feindbild der Linken bei der Hamburger Polizei hat seit Jahren einen Namen: Hartmut Dudde.  
"... Als die Polizei aber elf Zelte entfernte, kam es zu Tumulten, Pfefferspray wurde eingesetzt, ein Mensch wurde festgenommen."

Klar, linkslinke Demonstranten sind auch Menschen. Aber diese Wortwahl im Zusammenhang mit Demo und Aufstand hat irgendwie a G'schmäckle, oder haben Sie das in der Form schon einmal gelesen? TB

03.07.2017

19:42 | jouwatch: Merkel buchstabiert unser Land – wir auch!

Anlässlich des 65. Geburtstags der BILD-Zeitung (im Volksmund auch BLÖD-Zeitung genannt) lieferte die Bevölkerungsaustauschskanzlerin und ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, Angela Merkel von der Christlichen Döner Union CDU, in einer Sonderbeilage „FÜNF!UND!SECHZIG!JAHRE! vom 22. Juni 2017 einen wichtigen Beitrag:

Leseratte:
In jener kostenlos verteilten Bildzeitung, die kürzlich sämtliche Briefkästen des Landes verstopfte (auf b.com nicht thematisiert), hat Merkel von A-Z buchstabiert, was angeblich "deutsch" ist (wobei sie sich bezeichnenderweise unter dem Buchstaben "D" sogar das "Deutsche" verkniffen hat). Jetzt hat sich jemand erbarmt und neu buchstabiert, um aufzuzeigen, was heutzutage wirklich "deutsch" erscheint.

17:10 | ET: Bundesregierung muss Gästelisten zu Abendessen mit Merkel offenlegen

Das Bundeskanzleramt muss die Gästelisten zu früheren dienstlichen Abendessen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) veröffentlichen und auch Anlässe und teilnehmende Privatpersonen benennen. Solch eine Auskunft werde die „Funktionsfähigkeit und Eigenverantwortung der Bundeskanzlerin“ nicht beeinträchtigen, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einer am Montag veröffentlichten einstweiligen Anordnung. (Az. VG 27 L 295.17)

Die Leseratte dazu
Beim Abendessen schauen sie der Kanzlerin auf die Finger, wenns um Milliarden geht interessiert es keinen.


07:37 | t-online: Ermittler heben großes Waffenlager in Rostock aus

Es ist ein alarmierender Fund wenige Tage vor Beginn des G20-Gipfels. In Rostock haben Einsatzkräfte mehrere Waffenlager eines Linksextremisten ausgehoben. Der 30-Jährige hatte Schlag- und Stichwaffen und Materialien zum Bau von Brandsätzen gehortet.

08:28 | Kommentar
(1) also der Text klingt ja erstmal reißerisch. Wenn man sich das Bild anschaut, muss ein Prepper nur noch schmunzeln.Da haben die 3 Standorte "ausgehoben" und haben 1 Messer und 1 Baseballschläger beschlagnamt. Und das wird dann als Hieb- und Stichwaffen bezeichnet. Also mal ehrlich, jede Gruppe Türken auf der Strasse ist stärker bewaffnet als dieser Kleinkram hier. Die hatten hier bestimmt was ganz Grosses vor ...


Aber bei den Türken wird es als Besteck bezeichnet! Nur beim pöhsen Deutschen gilt sowas als Waffenlager! TB

(2) Ab jetzt muß ich auch mit Hausdurchsuchungen rechnen! ich habe ebenfalls Grillanzünder, längere Messer (vorallem in der Küche), Spiritus, Benzin, Lackfarben in Sprühflaschen, Silversterrakenten und Böller (Restbestände) und Verbandsmaterial - wenn auch nicht von der Bundeswehr zu Hause. Mein kleiner Sohn wird wohl
lebenslänglich wegen einer Eigenbauschleuder in den Bau wandern.... Alles in allem ein gewaltiger Schlag gegen den Terrorismus - da ging wohl monatelange wenn nicht jahrelange Recherche und Obversation voraus......

07:35 | faz: Staatsschulden sinken auf weniger als 2 Billionen Euro

Die gute wirtschaftliche Entwicklung macht’s möglich: Deutschlands öffentliche Schulden sinken. Besonders drei Bundesländer stechen durch ihre Sparsamkeit hervor, in anderen sind die Schulden hingegen gestiegen.

Schon einige Tage alt, aber derart wichtig (soferne richtig), dass wir es gerne nachliefern! TB

02.07.2017

10:11 | ET: „Welcome to Hell“ – Linksradikale kündigen Höllenprotest an: G20-Gipfel wird zum größten Einsatz in der Geschichte der Hamburger Polizei

Wenn die Staats- und Regierungschefs der G20-Staaten Ende kommender Woche in Hamburg zusammenkommen, werden sie dort auf ein Heer von Demonstranten unterschiedlichster Couleur treffen. Die Bandbreite reicht von Protesten großer Nichtregierungsorganisationen bis hin zu Aktionen von Linksradikalen, bei denen mit Ausschreitungen zu rechnen ist. Die Hamburger Polizei erwartet bis zu 8000 gewaltbereite Demonstranten aus dem In- und Ausland.

Die höchsten Kosten, die Deutschland jeweils zu begleichen hat finden stets ihren Ursprung im Aus-/Um-/Linksland! TB

01.07.2017

09:33 | mw: Hintergründe zur "Ehe für alle"-Entscheidung

Jetzt ist es ganz schnell gegangen mit der "Ehe für alle". Die Damen und Herren Bevormunder (vulgo: Abgeordnete) haben so schnell entschieden, daß Volkes Wille unmöglich eingeholt werden konnte. Die Meinung des Volkes interessiert die Inhaber der Blanko-Vertretungsvollmacht ohnedies selten bis gar nicht. Jedenfalls ist die Ehe, die Lebensgemeinschaft für die Erhaltung der Art und des Volkes, nurmehr ein wohlfeiler Aspekt einer Spaßgesellschaft geworden, die Selbstbefriedigung über alles stellt. Wenn Sie nun denken, daß es Merkel darum gegangen ist, daß Ihr Wellensittich nun endlich um die Pfote der Dackeldame von nebenan anhalten kann, sind Sie der bauernschlauen Trulla auf den Leim gegangen. Die Ehe für alle ist nur der Lockvogel, das Ablenkungsmanöver für den eigentlichen Anschlag auf die Menschenwürde und die Freiheit: die Maas'schen Zensurgesetze.

Kommentar
Die deutschen Bundestagsabgeordneten haben nicht mit Hirn entschieden sondern mit ihrem Arschloch.

Muss ich leider widersprechen! Mit dem Bauch oder mit dem A.... zu entscheiden wäre ja auch noch naturrechtlich und darob vernünftig entschieden. Dies war ein rein rechtspositivistischer Idiotenakt, der Gottseidank vom BVGH in Bälde zurückgenommen wird! TB

21:10 | dazu (un)passend: Kritikern der „Ehe für alle“ droht juristische Schlappe! TB

11:33 | Kommentar "gesetzliches Eigentor"
Wahrscheinlich haben die gesamte Linke (SPD+Linke) sowie die Grünen gar nicht gemerkt, das sie ein großartiges Eigentor geschossen haben. Das Thema "Ehe für alle" ist erstmal vom Tisch. Damit ist der Pfeil stumpf geworden mit dem man der Gesellschaft eine kollektive Schuld injiziert, sie würde sexuelle Minderheiten diskriminieren. Eigentlich fehlt nur noch der finale Blattschuss auf die grüne Schuldzuweisungspolitik. Wer kann sie endgültig, mit was, fertigmachen? Wer hat das Format und das Gewicht ihre Klimalügen zu entlarven? Wer kann der Bevölkerung klarmachen, das eine 2 Grad Erwärmung nicht nur auf dem CO2 Ausstoß beruht, sondern viele Väter hat? Wer kann aufzeigen, das für ein hierzulande abgeschaltetes Kohlekraftwerk in Asien dutzendfach neue Kohlekraftwerke entstehen? Wer hinterfragt öffentlich das Klimaziel dahingehend, ob es überhaupt wünschenswert ist den CO2 Gehalt zu reduzieren.? Vielleicht ist es sogar über alles gesehen eine gute Sache! Wer ist überhaupt berechtigt, dazu eine absolute Aussage zu machen?

Für die Europäer, Asiaten und Amerikaner wäre es ein Segen, wenn ihre dichtbesiedelten Gebiete deswegen drastisch weniger heizen müssten, weniger Sprit verbrauchen und damit ihren CO2 Ausstoß vermindern. Vermutlich würde der gesamte CO2 Ausstoß des Planeten durch eine höhere Temperatur sinken, wenn denn die Bevölkerungsexplosion nicht wäre und immer mehr Menschen einen höheren Lebensstandard anstreben würden.

 
08:42
 | nachdenkseiten:
Wer die Einflussarbeit der USA auf Deutschland in Vergangenheit und Gegenwart kennt ,,,

Einige der folgenden Dokumente enthalten nicht nur Vermutungen, sondern Belege und Zeugnisse von Personen in den USA, die mit der Steuerung von Politikern und Institutionen in Deutschland beschäftigt waren. Dass diese Akteure und Zeugen (siehe 2. Dokument) sich nachträglich öffentlich geäußert haben, ist ein Glücksfall.

11:41 | H.Lohse zum Einfluß der USA
Einfluss der USA oder subtile U-Erziehungsmassnahmen findet man überall. Allein in der deutschen Sprache sind sie mehr denn je vorhanden. Es fängt mit dem Grundgesetz "für die" Bundesrepublik an, obwohl es ja "der" BRD zugehörig ist. Es geht weiter mit dem Friedensvertrag, welcher jeder Nativspeaker mit "peace treaty" übersetzt, -der "Treaty of Peace" uns aber in Trullanesien spätestens mit den der Wiedervereinigung "geschenkt" wurde. Die "Ostdeutschen" welche gar keine sind, sondern in Mitteldeutschland wohnen und die Wetterberichte dafür in den 60ern auch so angesagt wurden,-rudimentäre Indizien findet man noch als "mdr". Modernste U-Boote tauchen in Kiel mit schwarz/rot/gelber Bemalung ab und werden bereits in der Nordsee vorgespült, um nach dem Hauptwaschgang im Atlantik mittels Klarspüler am Endes des östlichen Mittelmeeres sauber wieder aufzutauchen. Hier werden Sie mit Sie mit einen Stern und zwei blauen Streifen am oberen und unteren Rand versehen. Das völlig legitim und entspricht völkerrechtlich dem Artikel 24 der Haager Landkriegsordnung, -wird es dann als Reparationsleistungen bezeichnet. http://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0201_haa&object=translation&l=de
Dabei darf sich das "Personal" mit "Ausweis" nachher nicht nicht darüber beschweren, -schließlich hat das Selbige es ja freiwillig beantragt, den "Personalausweis". Im Land der Gartenzwerge herrschten dereinst Ordnung und Sauberkeit als oberste Bürgerpflicht. Leider hat auch hier der Einfluss der Neuen Welt Spuren hinterlassen. Ob man es als Kriegslist bezeichnen will oder einfach nur als Konjunkturprogramm, -Rosinenbomber und daraus abgeworfenes Kaugummi wurde erst einmal dankbar angenommen. Leider fehlte die genaue Anweisung dazu, was nach dem Gebrauch damit zu tun sei. Nun klebt der Abfall den DEUTSCH unter den Schuhen und Sie können kaum noch vorwärtsgehen, -es läuft Nichts mehr, was man täglich erlebt. Deutsche Reichshühner haben sich davon nicht täuschen lassen, -sie pickten nur das, was biologisch auch verwertbar is. Nach dem Umerziehungsprogramm, heute fake news genannt, haben die DEUTSCH das Dichten & Denken eingestellt, -ein Schelm, wer Böses denkt.


18:23 | H.Lohse zur Steinbach Abstimmung von gestern

Erika Steinbach, kommentiert von einer Rheinischen Frohnatur, -in diesem Video gewinnt die Rede erst richtig Fahrt und offenbart die Mitglieder des Deutschen Bundestages der völligen Lächerlichkeit. https://m.youtube.com/watch?v=X0NaLGV-VHM Irrenanstalt & Kasperle Theater

30.06.2017

19:25 | ET: Erika Steinbach: Abstimmung zur „Ehe für alle“ gegen Grundgesetz und Programm der CDU

Erika Steinbach kritisierte in ihrer heutigen Rede der Bundestagsdebatte zur „Ehe für alle“. Die Abstimmung sei überstürzt und stünde dem Schutz der Ehe zwischen Mann und Frau im Grundgesetz diametral entgegen. Dieser Schutz sei auch im Parteiprogramm der CDU formuliert. Dennoch sei die Bundeskanzlerin davon abgerückt und habe „die Türe für die heutige überstürzte Entscheidung sperrangelweit geöffnet“.


13:02 I Ein weiterer Grund dieses GAYrmany nur maximal als BRD-Staat zu bezeichnen! TQM

09:42 | Focus: Bundestag beschließt Ehe für Homosexuelle - Merkel stimmt dagegen

Jahrelang gab es Gezerre, nun ging alles ganz schnell. Am Freitag stimmte der Bundestag für die Ehe für alle. Zuvor war Bundeskanzlerin Angela Merkel vom klaren Nein der CDU zur „Homo-Ehe“ überraschend abgerückt – ein Affront für einige Unionspolitiker. Verfolgen Sie die Debatte im Live-Ticker.

Ehe gibt es nur zwischen Mann und Frau. TS

11:50 | kath.net: Österreich: Nationalrat lehnt Homo-Ehe ab! Bitte nicht bös sein, liebe Deutsche, aber heute darf bzw. MUSS man es sagen: So vertrottelt wie Euer Bundestag ist unser Nationalrat noch nicht - trotz zu enger Anzüge! TB

15:13 | Kommentar zum TB-Kommentar darüber
Ja, Sie haben Recht. Aber, es ist ein Wettbewerb bei dem der Deutsche Bundestag nur um eine Nasenspitze in Führung liegt. Sicher wird man in Österreich bald gleichziehen können.

Leser Kommentar:
Das es eine Ehe nur zwischen Mann und Frau geben kann, brauchen wir nicht zu diskutieren. Was aber anzumerken ist, sind die Ausführungen des Parlamentspräsidenten zur Gewissensfreiheit der Abgeordneten. Alle wissen, das die nur auf dem Papier besteht. Lächerlicher kann sich Herr Lammert nicht machen. Wir werden hoffentlich eine Klage vor der Bundesverfassungsgericht sehen, bei der dieses Gericht seine früheren Auffassungen bestätigt oder revidiert, dem s.g. Zeitgeist entsprechend. Auch diese Instanz erweist sich dann erneut als abhängig. Seine theoretische Unabhängigkeit ist auch nur ein Papierflugzeug das permanent einenSchlingerkurs steuert.
Einfach gefasst: Rin in die Kartoffeln. Raus aus den Kartoffeln.

.... kleine Anmerkung zu meinem Kommentar.... sonst wäre die Scheidung nicht so teuer gewesen! TS

14:58 | Der Ungarn-Korrespondent zum günen TS-Kommentar
ab heute nicht mehr lieber TS! Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Ich weiss schon wie Sie es meinten mit der Ehe zwischen Mann und Frau.
Die Evolution und die Fortpflanzung funktioniert leider nur mit der Biene und dem Blümchen. Wo wären wir heute, wenn Adam Schwul und Eva lesbisch gewesen wären?
Das i-Tüpfelchen kommt aber erst noch, wenn Schwule und Lesben heiraten und auch noch ein Kind adoptieren wollen! Das Kind wird automatisch verkehrt gepolt, entweder wird es Schwul oder lesbisch je nach Geschlecht, weil normal kann es aus aktuellem Anlass nicht werden. Das heisst im Klartext, dass die Gesellschaft vollkommen verschwult wird und wir uns in der Zukunft mit einer Schwulen und kranken Gesellschaft abgeben müssen.
Es sei denn der Wiener Untergangsprohet trifft mit seiner Prognose "nur" einmal den Nagel auf den Kopf und der Spuk wäre vorbei, bis dahin wird er aber noch einige 100 Fehlprognosen mitteilen müssen.

15:04 | Kommentare
(1) Achtung: Untenstehendes in Klammern ist Ironie und Sarkasmus aus Verzweiflung und stellt lediglich eine schwache Form der Notwehr dar. Ich habe die 38 Minuten im Bundestag mitverfolgt. Ich kann mich nur noch wundern, einfach nur wundern. Die Krönung war das peinliche Zimmerfeuerwerk einiger Clowns. Das dämliche Grinsen ist klardenkenden Menschen nur schwer zumutbar. Diese Unpersonen bekommen auch noch ein Schweinegeld dafür. Ignorieren ist zur Zeit wohl die erträglichste Form, da es die (Wahl)Urne vermutlich nicht richten wird. Einen Bourbon vor dem Mittag mute ich mir jedenfalls nicht zu, obwohl es heute verlockender denn je ist. Deutschland, wir haben fertig.
(Eine Scheidung bringt Geld in die vielen Kassen der Anwälte. Da sowohl Sigurd und Detlef, als auch Renate und Dörte gerne den Partner wechseln, bringt das viel Geld. Ich freue mich für die Juristen. Wer wem was wo reinschiebt, ist mir wirklich sowas von egal. Ich halte es wie immer: Don't feed the troll, ähm die Schwuppen. Übrigens, Stuhlinkortinenz bringt auch wieder Umsatz. Denken Sie doch zur Abwechslung mal an das schöne Geld, Frau Merkel.)

(2) Das ganze Gedöns von Ehe für Alle ist doch nur eine Nebelkerze zur Verschleierung des gleichzeitig heute durchgepeitschten Überwachungsgesetzes, und määhhhh keiner hat es begriffen.


09:10 | Sputnik: Merkel stimmt gegen Ehe für alle

09:06 | Merkur: Vor G20: Merkel greift Trump scharf an

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat knapp eine Woche vor dem G20-Gipfel in Hamburg die Abschottungspolitik von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. „Wer glaubt, die Probleme dieser Welt mit Isolationismus und Protektionismus lösen zu können, der unterliegt einem gewaltigen Irrtum“, sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag unter Beifall, ohne dabei Trump beim Namen zu nennen.

Frau Merkel hat nur ein Problem.... Trump und sämtliche Menschen die nicht mit ihrer "Absauf-Politik" einverstanden sind. TS

09:41 | Leser Kommentar:

Die Statthalterin des Proktekorats BRD greift Trump an ? Schmierentheater für Massenbewusstsein der Welt. Die Welt hat übrigens keine Probleme, allenfalls der Mensch. Und die Welt dreht sich mit Mensch, wie auch ohne Mensch weiter. Nur mal so angemerkt.

09:58 | Der Dissident zu Merkels Worthülsen betr. Trump:
„Nur gemeinsam wird es uns gelingen, die richtigen Antworten auf die zentralen Fragen unserer Zeit zu finden.“
Dissident: Ach, du gealtertes FDJ-Mädchen! Wer mit dir gemeinsam Antworten sucht, wird keine klugen Antworten finden...
„Seit der Entscheidung der USA, das Klimaabkommen von Paris zu verlassen, sind wir entschlossener denn je, es zum Erfolg zu bringen“
Dissident: Du meinst, "ihr" werdet deshalb euren Steuer-Untertanen noch tiefer in die Tasche greifen. Den Erfolg der Maßnahme sehe ich bei den Profiteuren dieser "Politik"
Betr. Flucht und Migration, u.a.: „Keine dieser Herausforderungen macht heutzutage vor irgendwelchen Ländergrenzen Halt.“
Dissident: Dochdoch, es gibt durchaus Länder mit richtigen Grenzen, wo solche "Herausforderungen" draussen gehalten werden.
„Wer glaubt, die Probleme dieser Welt mit Isolationismus und Protektionismus lösen zu können, der unterliegt einem gewaltigen Irrtum“
Dissident: Der Irrtum bzw. der Volksverrat liegt ganz bei dir, Angela. Sich beispielsweise gegen Islamisierung zu isolieren, vermeidet von vornherein viele Probleme, die man sonst nie hätte. Und Schutz (Protektionismus) ist ganz in Ordnung da wo es sinnvoll ist, z.B. vor Konkurrenz durch ausländische Firmen, die nicht nach inländischen Standards produzieren oder mit Subventionen Monopole aufbauen versuchen. Im Übrigen wollen wir Einheimische jetzt gar nicht "die Probleme dieser Welt lösen" sondern erst mal unsere eigenen Probleme, zu denen leider auch du Kanzler-Darstellerin gehörst.

08:47 | ET: „Ideologie pur“: Agrarminister Schmidt hält Grüne für nicht koalitionsfähig

Für die CSU sind die Grünen in einer Jamaika-Koalition nach der Bundestagswahl im September nicht koalitionsfähig. Ihr Wahlprogramm der Verbote bis 2030 sei ein Programm der Abschaffung der Grünen bis 2030 - oder schon früher.

29.06.2017

19:24 | Focus: Offizier zeigt Ministerin von der Leyen an - wegen "politisch motivierter Verfolgung

Ein Offizier der Bundeswehr hat einem Medienbericht zufolge Strafanzeige gegen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wegen "politisch motivierter Verfolgung von Unschuldigen innerhalb der Bundeswehr" gestellt.

Der Putsch ist da!!!!!! Der Putsch ist da!!!!! Hurra Walter hat recht! TS

14:51 | n-tv:  Bundesregierung verbietet Erdogan-Auftritt

Deutschland erteilt dem türkischen Präsidenten eine Absage - Erdogan darf nicht am Rande des G20-Gipfels zu seinen Landsleuten sprechen, wie er es offiziell beantragt hatte. Dafür gibt es Beifall von der Türkischen Gemeinde in Deutschland.

Das ist purer Rassismus! Selbst Linke dürfen am Rande des G20-Gipfels kampieren, die Antifa darf in Hamburg Steine umdrehen und sie ein Stückchen weiter wieder ablegen. Sogar Links-Burkas dürfen ihre Notdurft in Form von Plakaten und sonstigen Artikulationsversuchen verrichten. Lediglich Erdogan darf am Rande des G20-Gipfels nicht zu seinen Landsleuten sprechen, vielleicht liegt es daran, dass die Linken nur ihren Unmut äußern und Erdogan als geistiger Umweltverschmutzer nicht gerne gesehen wird. Er möchte seinen geistigen Mühl in Deutschland absondern, doch hier ist die Deutsche Regierung sehr eigen in ihrer Ansicht, denn schließlich hat sie hier ein Patent darauf. TS

13:41 | Börse: Staatsschulden sinken erstmals seit Jahren unter 2 Billionen Euro

Die deutschen Staatsschulden sind im ersten Quartal erstmals seit Jahren unter die Marke von zwei Billionen Euro gesunken. Die Verbindlichkeiten von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte summierten sich am 31. März auf knapp 1,99 Billionen Euro, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Das waren 2,3 Prozent oder 47,4 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor.

Das ist wirklich ein Grund zur Freude ..... oder? TS

18:56 | Leser Kommentar
Nee, lieber T-Spatz, für mich ist das nichts anderes als Verarsche vor der Wahl. Zudem habe ich die Statistik nicht geschönt. ;-)

10:53 | Welt: Erdogan beantragt offiziell Auftritt in Deutschland

Der türkische Präsident Erdogan hat offiziell einen Auftritt in Deutschland am Rande des G-20-Gipfels beantragt. Gabriel sagt, er halte das für „keine gute Idee“. Es gebe „nicht die Polizeikräfte, um die Sicherheit herzustellen“. Außerdem passe ein solcher Auftritt „nicht in die politische Landschaft“, betonte der deutsche Außenminister.

Leser Kommentar:
Ich würde ihn reden lassen. Es gilt das Gleiche wie bei Gericht: "Es ist klug, wenn man seinen Gegner die Chance gibt, sich unbeliebt zu machen." Er will ein Forum für die Türken hier? Bitte schön, wir hören gerne zu und können das Verhältnis aufgrund seiner Hetze mit dem besten Gewissen beenden. Das würde mit ziemlicher Sicherheit autochthonen Anklang finden.
Lässt man ihn nicht reden, polemisiert er vom Bosporus aus und erntet wieder eine Tüte Mitleid (Wählerstimmen) der Türkischstämmigen. Das kann niemand ernsthaft gebrauchen. Nun stellt sich natürlich die Frage, was man denn gerne hätte? Wie immer bin ich mir da nicht so sicher.

13:25 | Leser Kommentar:
Seit dem Putschversuch vor einem Jahr in der Türkei darf Erdogan sowas nicht mehr. 1980 hat die CIA schon mal in der Türkei geputscht. Man darf vermuten, dass auch im letzten Jahr der Putschversuch in den USA organisiert wurde, da Erdogan zunehmend sein eigenes Spiel spielte. Es ist wie bei der AFD. Andersdenkenden gibt man keine Bühne. Man läßt nur die eigenen Propagandisten reden. Abgesehen davon hätte Erdogan meiner Meinung nach hier in Deutschland nie auftreten dürfen.

10:09 | ET: Grünen-Chef in NRW geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün – „Linke spielt Flüchtlinge gegen Deutsche aus“

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte der Grünen-Chef in Nordrhein-Westfalen, Sven Lehmann, die Linkspartei trage in sozialen Fragen „stark national beschränkte Züge“. Statt globale Menschenrechte zu verteidigen, spiele sie Flüchtlinge gegen Deutsche aus. In der Partei gebe es Kräfte wie Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, die gestalten wollten.

28.06.2017

20:17 | ET: Bedingungsloses Grundeinkommen: Brauchen wir das wirklich? – Analyse von Weik und Friedrich

In Schleswig-Holstein will die neue Jamaika-Koalition über "Bedingungsloses Grundeinkommen" beraten. In Deutschland wäre dies der erste große Versuch einer Regierung. Was sagen Finanzexperten?

19:38 | Focus: Protestcamp durch Bundesverfassungsgericht nun doch erlaubt

Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot eines geplanten G20-Protestcamps im Hamburger Stadtpark im Eilverfahren gekippt. Das Camp darf nun doch aufgebaut werden - allerdings unter Auflagen.

15:58 | Rubikon: Liebe Vollidioten!

Im Allgemeinen werden solche Schimpfworte in „sozialen Medien“ als Auftakt von Hate Speech und Beleidigungen verstanden und mit neuen und alten Strafgesetzgebungen verfolgt. In diesem Fall ist dasselbe etwas ganz Anderes!

14:00 | ET: Homoehe: SPD will Abstimmung noch diese Woche – Merkel: „Überfallartiges Verhalten“

Die SPD will noch in dieser Woche im Bundestag über die Homoehe abstimmen. Der Fraktionschef meint: Die Chance "mussten wir nutzen. Der Ball liegt auf dem Elfmeterpunkt und der Torwart ist nicht mehr drin." Die SPD will noch in dieser Woche im Bundestag über die Homoehe abstimmen und sieht gute Chancen für eine Mehrheit. Die Union fühlt sich vom Koalitionspartner überrumpelt und wirft der SPD „Vertrauensbruch“ vor.

.... "Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet!
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang."

..... es ist sooooooo schön.... ich freue mich! TS


12:22 | JF: Steinbach: Merkel opfert Grundsatzposition der CDU

Die aus der CDU ausgetretene Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Frage der Homo-Ehe Prinzipienlosigkeit vorgeworfen. Nachdem SPD, FDP und Grüne die sogenannte „Ehe für alle“ als Koalitionsbedingung ausgegeben hätten, habe sie zwar erwartet, daß Merkel um den Preis des Regierens in der Frage nach der Wahl umfallen werde, sagte Steinbach der JUNGEN FREIHEIT.

12:51 | Leser Kommentar:
Unser von den klugen nicht gewähltes Kanzlerimitat der SED sagt:
Ehe für alle! Man merkelt immer deutlicher, das die FDJ Prpagandistin keine Demokratie kennt!

Sie richten die Familie hin und demnächst muss man schwul sein um etwas zu werden und die weitere Eskalation der von Grünen einmal geforderte Kindersex! Griechenland und Rom sind doch Vorbild genug! Angela Merkel ist die Fortsetzung des Unrechtstaates DDR mit anderen Mittel und ist uns schon 5 Milliarden Fehlentscheidungen einer Kanzlerin teuer geworden, die nur Aluchips als Geld kennt! 

Keine Blockparteien bis zur Normalisierung, den so spricht der Herr : Männer die bei Männern liegen sind dem Herren ein Greul!

13:23 | Leserinnen Kommentar:
Warum sollen wir uns eigentlich noch über so Dinge wie "Ehe für alle" aufregen, wo die Parteien für die meisten Menschen doch sowieso schon mausetot sind? Die sind erledigt. Warum wollen sie es nicht kapieren?

14:09 | Der Dissident: 
Die Blockparteien CDU-CSU-SPD-FPD haben mittlerweile so gut wie alle Positionen der Grün-Links-Parteien angenommen. Wer nicht äusserst RECHTS wählt, ist selber schuld, wenn er aus allen Wolken fällt. Die Grünen werden vielleicht verschwinden, aber deren Gift ist schon fest in Institutionen u. Blockparteien drin ...

09:42 | Zuerst: SPD-Parteitag: Drastische Ausweitung des Bleiberechts für Asylbewerber gefordert

Mit einer Forderung nach drastischer Ausweitung des Bleiberechts für abgelehnte Asylbewerber zieht die SPD in den Bundestagswahlkampf. Das haben die Delegierten auf dem Parteitag in Dortmund beschlossen. „Außerdem werden wir eine Altfallregelung schaffen, so daß Menschen, die seit mindestens zwei Jahren in Deutschland leben, hier nicht straffällig geworden sind und Arbeit haben oder zur Schule gehen, nicht abgeschoben werden“, heißt es nun bei den Sozialdemokraten.

07:41 | Focus: Erstes Bundesland will das bedingungslose Grundeinkommen testen

In zahlreichen Ländern wird schon länger mit der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens experimentiert. Jetzt soll es auch in Deutschland ein erstes Modellprojekt geben. Die neue Regierung aus CDU, FDP und Grünen in Schleswig-Holstein will das Konzept im Norden testen.

16:20 | Leser Kommentar:
In zahlreichen Ländern wird schon länger mit der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens experimentiert. Jetzt soll es auch in Deutschland ein erstes Modellprojekt geben. Die neue Regierung aus CDU, FDP und Grünen in Schleswig-Holstein will das Konzept im Norden testen.

Bald sind wir alle im Paradies, incl. fliegende gebratene Hähnchen und steierisches Bier bis zum abwinken und das alles natürlich bedingungslos. Und als Krönung kommt dann der bedingsvolle Islam. Was zur Zeit abgeht ist eigentlich nimmer in Worte zu fassen.

18:02 | Leseratte:
Komisch, dass das ausgerechnet jetzt so gehyped wird, wo Millionen von Menschen ins Land kommen, die sich zum größten Teil niemals ein eigenes Einkommen erarbeiten werden. Dann müssten die auch nicht mehr mit Integrationskursen, Sprachkursen, Praktikum oder gar Arbeit belästigt werden. Die kriegen ihre 1.000 € einfach so, und gut ist - genau so wie es ihnen versprochen wurde! Man sieht: Hat alles Methode, man muss es dem Michel nur richtig verkaufen. Dumm nur, dass ausschließlich der Michel für dieses Geld arbeiten muss.

27.06.2017

12:34 | mopo: 1000 Berliner Polizisten schützen den G20-Gipfel

Das Land Berlin unterstützt den Einsatz beim G20-Gipfel in Hamburg mit über 1000 Polizisten. Diese Zahl bestätigte die Berliner Polizei auf Anfrage des RBB. Etwa die Hälfte dieser Beamten sind seit dem vergangenen Wochenende in Hamburg im Einsatz, wo es bereits zu Protesten gegen die Gefangenensammelstelle des G20-Gipfels in Hamburg-Harburg und zwei Tage zuvor auch zu Festnahmen zweier Linksextremisten aus Berlin gekommen ist.

Dazu passend auch - ndr: "G20-Protestwelle" mobilisiert für Großdemo! TB

26.06.2017

18:47 | HdK: Hinter den Kulissen

In den letzten Wochen zeigt sich immer mehr ein Verhalten bei den Politikern in Deutschland, das man nur noch als eine Art Amoklauf bezeichnen kann, wenn man rechtsstaatliche Grundsätze als Maßstab für das Handeln von Politikern annimmt. Die Politiker werden ganz offensichtlich von Irgendetwas getrieben, das sie immer weniger darauf achten lässt, wie die Außenwirkung davon ausfällt. Sie lassen die Maske nun fallen.

Oder sie werden (nicht von was sondern) von jemandem vor sich hergetrieben! TB

08:56 | ET: Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits mehrere Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt. Sicherheitsbehörden äußerten die Sorge, dass es am Rande der Tagung zu Ausschreitungen zwischen Leibwächtern einzelner Regierungsvertreter und Demonstranten kommen könnte.

Zuerst die Meldungen über die hereingeschmuggelten und gebunkerten Waffen und jetzt das: bald wird in Deutschland jeder Waffen tragen - außer den Deutschen! TB

25.06.2017

18:15 | sputnik: G20-Gipfel: Berlin will Erdogans Prügel-Leibwächter nicht – Medien

North Korean leader Kim Jong-un has confirmed plans to start a "great war with the world" today, following increasing pressures from the international community.

Read more at: http://www.neonnettle.com/news/2312-north-korea-confirms-plans-to-start-world-war-3-tonight
© Neon Nettle

Nach dem gewaltsamen Vorgehen von Sicherheitskräften des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen Demonstranten in Washington hat das deutsche Auswärtige Amt von der Türkei gefordert, bestimmte Erdogan-Leibwächter nicht nach Deutschland zu schicken, wie die „Welt am Sonntag“ berichtet.

Die Leseratte
Offenbar ist der Sultan hier wirklich ein wenig in Ungnade gefallen, jedenfalls wird es ihn ärgern. Andererseits finde ich das ausgerechnet zum G20-Gipfel unverständlich: Wenn sich die Erdogan-Leibwächter mit den Linken prügeln könnten, wäre doch auch die Polizei entlastet! Und die Antifa kriegte mal richtig auf die Mütze - ähm, hüstel ...


14:08 | Leser-Zuschrift zu einer Politiker-Warnung "spätestens im November gehts rund"

Hochrangiges Regierungsmitglied: “Spätestens im November geht es rund”
Bei der Lektüre des Lokalteils der Landshuter Zeitung vom Freitag, dem 23. Juni, rieb sich so mancher Leser verwundert die Augen.
In seltener Offenheit berichtet das Blatt über die Aussagen des Leiters des Amtes für Migration und Integration (AMI) bei der Stadt Landshut, Thomas Link, anläßlich der Sitzung des Migrationsberates der Stadt Landshut im Plenarsaal des Rathauses.
Das, was Link da sagte, läßt einen zunächst einmal schlucken.
“Richtig interessant“, so Link, werde es nach nach der kommenden Bundestagswahl im September. Verschiedene Quellen hätten dem AMI Leiter bereits zu verstehen gegeben, dass er sich vermutlich auf einen ungemütlichen Herbst einstellen müsse.
„Erst vor drei Tagen traf ich ein hochrangiges Regierungsmitglied das mir empfahl, die Landshuter Hochzeit noch einmal so richtig zu genießen“, sagte Link. „Spätestens im November gehe es rund.“
(Anm. der Redaktion: Die Landshuter Hochzeit ist ein mehrwöchiges historisches Fest, das alle vier Jahre im Sommer in Landshut aufgeführt wird und einen Höhepunkt im Stadtleben darstellt).
In der Bevölkerung habe sich in den vergangenen Wochen und Monaten ein völlig falsches Bild entwickelt, was die Flüchtlingsproblematik angeht, so Link weiter. Nach wie vor würden nämlich täglich neue Flüchtlinge ins Land kommen. Auch wenn darüber derzeit nicht so intensiv berichtet werde.
Link führte weiter aus, dass ihm zwar niemand genau hätte sagen können, was es mit dieser „Drohung“ auf sich habe. Eine mögliche Erklärung dürfte aber die derzeit geltenden Regelungen für Subsidiärschutzbedürftige sein. Laut einer EU-Richtlinie zählen zu dieser Gruppe alle Menschen, die unter anderem wegen einer individuell drohenden Gefahr nicht abgeschoben werden können. Die schwarzrote Koalition hatte im Zuge der Flüchtlingskrise be schlossen, das Recht auf Familien Nachzug für subsidiärschutzbedürftige Menschen für zwei Jahre auszusetzen.
„Ich weiß, dass es in diversen Ministerialschubläden Entwürfe für Regeländerungen gibt, die vor der Bundestagswahl nicht mehr angefasst werden“, sagte Link. Bis Ende des Jahres rechne man beim Amt für Migration und Integration aber fest damit, dass die aktuellen Bestimmungen gekippt werden und der Familiennachzug ermöglicht wird.
Die Neuankömmlinge, so Link, würden nicht in Syrien oder sonst wo auf der Welt sitzen, sondern bereits in Ankara, „mit Flugticket in der Hand und darauf wartend, dass die dortige Botschaft öffnet“.
Dem Oberbürgermeister Putz liegen Informationen vor, dass in Italien große Menschenmassen darauf warten, bei Gelegenheit weiterzureisen.“ Sollte dieser Fall eintreten, werde Österreich die Brennergrenzen „dicht machen“ und nur dann öffnen, wenn gewährleistet ist, dass die Menschen nur durchreisen.
Kommentar: Man kann darauf wetten, dass sich Merkel nach der Bundestagswahl damit einverstanden erklären wird, von Italien eine Masse Flüchtlinge aufzunehmen, um im Zuge einer “gemeinsamen europäischen Flüchtlingspolitik” den Druck von Italien zu nehmen. Dann haben wir neben dem Familiennachzug und neben den “normalen” Flüchtlingen, die in 2017 gekommen sind, auch noch die Bootsflüchtlinge aus Italien hier. Und warum? Weil die Leute im September Merkel für weitere 4 Jahre zur Kanzlerin wählen werden, damit sie mit dem ehemaligen Rothschild – Investmentbanker Macron, der jetzt französischer Präsident ist, Europa zu einem Zentralstaat mit ständig wachsender muslimischer Bevölkerung machen kann.


09:12 | krisenfrei: Was treibt die deutsche Politik ins Feindbild Russland?

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich in einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (16. Juni 2017) zum deutsch-russischen Verhältnis ge­äussert. Alle, die sich vom Bundespräsidenten ein Signal der Entspannung in den bilateralen Beziehungen erhofft hatten, wurden enttäuscht. Auch der Bundespräsident hat ins gleiche Horn geblasen wie der überwiegende Teil der deutschen Politik und Medien.

Lausch-Angriff-Artikel in Recht und Verfassung verschoben! TB

24.06.2017

13:48 | RT: 15 officers injured after mob of dozens goes on rampage in Magdeburg, Germany overnight 

A mob of about 150 people, some “rather drunk and aggressive young people,” went on a rampage in the city of Magdeburg in eastern Germany. The crowd threw bottles and stones in “a massive and targeted attack” that injured fifteen officers, local police said.

 

12:57 | sputnik: "Manche deutsche Politiker brauchen psychiatrische Untersuchung" – Künstlerin 

Nathalie Holzmüller, Organisatorin des Russischen Balls in der Wiener Hofburg, kritisiert bei der Präsentation ihrer Initiative „Für eine friedliche Zukunft“ in Moskau die Forderung der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, mit Russland aus einer Position der Stärke heraus zu sprechen.
„Mir kommt es manchmal vor, als ob man einige Politiker Deutschlands psychiatrisch untersuchen muss, weil das, was in diesem Land passiert, nicht mehr normal ist“, sagte sie im Interview mit Sputnik-Korrespondenten Nikolaj Jolkin.

12:05 | querdenkenTV: Deutsche Sprache – deutsches Denken – deutsche Identität 

(Vorschaubild: Germania, von Philipp Veit, entstanden wahrscheinlich 1848. Die Darstellung zeigt die Allegorie Deutschlands als „Germania“ mit dem Eichenlaubkranz und dem Richtschwert für Gerechtigkeit, Ordnung und Schutz. In dem Motiv des blanken, aber mit einem Ölzweig umwundenen Schwertes, das die Germania in der rechten Hand hält, verbindet sich Friedensliebe mit Wehrhaftigkeit. Dieses Bildnis hing im Paulskirchenparlament).
Peter Haisenko im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die deutsche Sprache (oder: Nur, wer in der deutschen Sprache denkt, ist Deutscher)

„Ein geistigeres und innigeres Element als die Sprache hat ein Volk nicht. Will ein Volk also nicht verlieren, wodurch es ein Volk ist, will es seine Art mit allen seinen Eigentümlichkeiten bewahren, so hat es auf nichts mehr zu achten, als daß ihm seine Sprache nicht verdorben und zerstört werde.“
Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860)

18:38 | Kommentar
Wie soll man das verstehen, als Abgesang ? Wir leben schon seit Jahrzehnten in der Matrix Denglish (auch Engleutsch oder [englisch] Germish, Genglish) ist ein abwertender Begriff aus der deutschen Sprachpflege. Diese verwendet den Begriff, um den vermehrten Gebrauch von Anglizismen und Scheinanglizismen in der deutschen Sprache zu bemängeln.

Denken hat im dem Sinn keine Sprache, da die Sprache, der Ausdruck von denken ist. Und das ist universell und betrifft alle Sprachen. Die deutsche Sprache ist sehr komplex und kann Sachverhalte, Ideen, Hypothesen usw. sehr gut ausdrücken und umschreiben.

Die deutsche Sprache drückt die deutsche Identität insofern aus, das sie "geistig hochstehend" ist. Deshalb wird in unserem Bildungssystem ja alles eingesetzt, um Deutsch multikulti fähig zu machen. Das heisst, die deutsche Sprache wird auf eine Ebene gedrückt, wo primär das Ziel ist "einfache Verständigung" zu erreichen um ausschießlich im täglichen banalen Informationsaustausch zwischen Menschen noch einigermaßen zu funktionieren.

In Sprache, wie im geschriebenen Wort. Wenn Kinder, wir sprechen ja vor allem Dingen von diesen, nicht mehr das Rüstzeug bekommen, in späteren Jahren, selber durch eigenes Einbringen, sich in der deutschen Sprache zu verfeinern, sinken die Möglichkeiten massiv, gute oder sehr gute Leistungen wo auch immer zu erbringen.

Da der sprachliche Ausdruck in Wort und Schrift, das grundlegende Fundament darstellt, um für sich und im Aussen besser werden. Wenn die Sprache verdorben und zerstört wird, geht die Eigentümlichkeit bzw. die Genialität eines Volkes zu Grunde. Und hier gehts nicht nur um Deutschland, sondern um ganz Europa. Ziel ist, bis auf eine "Elitenebene" die Sache soweit runterzuziehen, das der Rest der Bevölkerung dieser Elite sklavenhaft dient. Und das schafft man am besten, wenn die Sprache eines Volkes angreift.

23.06.2017

16:44 | Daimler-Artikel in Wirtschaft verlegt! TB

08:39 | ET: Linksextremismus: Regierung will zum G20-Gipfel Kriegsschiff nach Hamburg verlegen

Ein Kriegsschiff der Bundesmarine soll während des G20-Gipfels in den Hamburger Hafen verlegt werden. Er soll die Konferenzteilnehmer vor Terrorismus schützen – vor allem vor linkem Terrorismus.

15:53 | dazu passend - ET: Hamburg: OVG verbietet linkes G20-Protestcamp im Stadtpark – Keine grundrechtlich geschützte Versammlung! TB

18:11 | Kommentare
(1) Also für mich, ist das der Lacher des Tages. Matrosen schützen die Konferenzteilnehmer ? Deutsche Marines ? (Das United States Marine Corps, oft als Marines oder US-Marines bezeichnet, ist die als Teilstreitkraft organisierte Marineinfanterie der Streitkräfte der Vereinigten Staaten) Oder mit schweren Schiffgeschützen gegen Terroristen, wenn das mal keinen Kollateralschaden bei den Konferenzteilnehmern gibt, vielleicht auch Wasserbomben gegen Terroisten U-Boote o.ä. ? Und Schiff-Luftraketen gegen Terror aus der Luft ? Was mich fast zwanghaft ans Orginell erinnert, statt NY - HH ? Mission impossible (unmöglich) HH ?

(2) Der Kolumbianer: Ein cleverer Schachzug! So ein Kriegsschiff wird die linken Spinner sicher davon abhalten, Autos anzuzünden und Polizisten anzugreifen.


08:00
 | SPON: VW-Manager von USA weltweit zur Fahndung ausgeschrieben

Die US-Justiz hat fünf Ex-Manager des Volkswagen-Konzerns weltweit zur Fahnung ausgeschrieben. Das berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Ziel der Behörden sei es, die fünf Angeklagten hinter Gitter zu bringen. Unter ihnen befänden sich auch zwei Vertraute des früheren VW-Chefs Martin Winterkorn. Den Managern werde Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen US-Umweltvorschriften vorgeworfen. Einem in Florifa bereits festegenommenen VW-Manager drohen bis zu 169 Jahre Haft.

Die BRD ist nach Saudi-Arabien wohl die zweitgrößte Melkkuh der USA. Man stelle sich vor, die BRD würde Facebook oder General Electric Manager weltweit zur Fahndung ausschreiben?! Was sagt da wohl Norbert Röttgen dazu? War da nicht der besessene Wunsch nach TTIP und noch mehr Transatlantik vom "engsten Verbündeten"? Ganz bestimmt - die deutschen Manager werden zwar vielleicht nicht von der BRD ausgeliefert, müssen aber bis an den Rest ihrer Tage im Bundesgebiet bleiben, oder wenn es brenzlig wird, beim Weekend in London gegebenenfalls in die ecuadorianische Botschaft fliehen und dort Julian Assange Gesellschaft leisten.  Selbiges droht vielleicht auch schon bald deutschen Energiemanagern, die sich an Prokjekten in Russland beteiligen und gegen die US-Sanktionen verstoßen - Sanktionen, deren politischen Vorwand mit der Ukraine, gerade die BRD besonders massiv unterstützt und welche die EU eben verlängert hat. Für´s nächste Kreuzworträtsel: Masochismus in drei Buchstaben = BRD     TQM

22.06.2017

16:54 | ET: Trotz massiver Zuwanderung: DIHK-Präsident beklagt zunehmenden Fachkräftemangel

Eigentlich sollte die Zuwanderung auch Fachkräfte nach Deutschland bringen - zumindest sagten dies die Politiker. Tatsächlich aber herrscht trotz massiver Zuwanderung ein zunehmender Fachkräftemangel in der Bundesrepublik.

Die Leseratte
Was für eine Überraschung aber auch! Millionen "Goldstücke" haben den Facharbeitermangel nicht beseitigt! Gleichzeitig haben aber fast eine Million gut ausgebildete Menschen Deutschland verlassen. Dabei hat es sich angeblich zu einem großen Teil um Menschen mit ausländischen Wurzeln gehandelt. Mit anderen Worten: Wenn die Ausländer hier fertig studiert oder eine Ausbildung absolviert haben, wandern sie zurück in ihre Heimatländer (z.B. die Türkei), weil sie dort bessere Chancen haben. Vielleicht sollten die jammernden Unternehmer ihren Fachkräften einfach anständige Gehälter zahlen, damit sie hier bleiben?


16:07 I jouwatch: Katholische Kirche schmeißt ehrenamtlichen Helfer raus – weil er sich in der AfD engagiert!

Nicht nur die evangelische, nein auch die katholische Kirche scheint aus der dunklen deutschen Vergangenheit nichts gelernt zu haben, macht sich nun wieder – über 70 Jahre nach der Finsternis –zum Handlanger eines politischen Regimes und verrät, so ganz nebenbei, auch noch das Wort Jesu Christi, der ja die Kirche vom Staat getrennt sehen wollte.

Ganz klar! Trennung von Staat und Kirche, Respekt vor demokratischen Spielregeln etc., alles bestens in D. HP

13:36 | kath-net: EKD könnte 'Sprachpanscher des Jahres 2017' werden

Dem „Verein Deutsche Sprache“ sind zwei sprachliche Fehltritte aufgefallen: Die sogenannten „godspots“ sowie die Manipulation an klassischen Liedtexten.

21.06.2017

15:45 | Leser-Zuschrift zu den Putschgerüchten in der Bundeswehr - lanciert vom Originell

WE verbreitet ja seit Tagen wieder Gerüchte über einen angeblichen Putsch der Bundeswehr. Heute wieder. Ich habe dazu meine Bedenken geäußert, was WE jedoch nicht publiziert hat. Deshalb bitte ich Sie, dies zu tun. Geschrieben habe ich Folgendes:

"bei der Sache habe ich ein ganz mieses Gefühl. Entweder soll hier nur etwas inszeniert werden, oder es handelt sich um eine Falle. Wahrscheinlich will man die Bundeswehr loswerden und durch eine europäische Armee ersetzen.
Dazu provoziert und demütigt man die Bundeswehr zunächst permanent. Die Stimmung soll richtig mies sein. Das kommuniziert man dann auch richtig z. B. Bild-Zeitung. Es soll für Armee und Bevölkerung nur plausiebel aussehen. Dann führt man einen Fake-Putsch durch, dem sich die patriotischen Teile der Armee, welche man ja loswerden will, anschließen sollen. Man ist aber vorbereitet und kann alles schnell niederschlagen. Danach beginnen die Säuberungsaktionen.

Nach dem ähnlichen Muster lief es doch bei Erdogan auch: Ein autoritäres System muß nur noch das Militär fürchten und kommt einem Putsch durch einen Fake-Putsch zuvor, um dann genau bei jenen, von denen man Widerstand erwartet hätte, Großreinemachen zu können.
Unsinn auch, daß die Nato-Armeen in Osteuropa kaltgestellt sind. Es sind mit Sicherheit genügend Truppen da oder können schnell eingeflogen werden. Die Bundeswehr dürfte keine Chance haben.

Selbst wenn der Putsch erfolgreich wäre, was dann? Nicht vergessen: Deutschland ist the last resort, der Letzt-Hafter. Selbst in D sind doch über 80 % vom System abhängig. Jeder würde zwar verstehen, warum die Bundeswehr putscht es aber nicht begrüßen, wenn hier die Lichter ausgehen, und das tun sie erstmal.
Anders ausgedrückt: Länder wie Griechenland oder Venezuela könnten auch komplett im Meer versinken, ohne daß man an den Börsen Notiz davon nehmen würde, aber wenn hier die Räder stillstehen haut es sofort alles um. Dann sind wir es wieder gewesen, nein Danke.
Jedem höheren Offizier muß das klar sein. Die Welt würde sie nicht feiern sondern hassen. Deshalb muß der Auslöser für den Crash von woanders kommen."

Soweit dazu. Man sollte auch mal überlegen, daß ja das System hier und bei hartgeld mitliest. Die wären doch höchst alarmiert. Warum sollte eine Quelle WE sowas stecken, wenn das Unternehmen dadurch gefährdet wäre? Genau, gar nicht. Da versorgt Jemand, der nicht gegen sonderrn für das System arbeitet, den guten Walter mit Fehlinfos.

16:21 | Kommentar
ich finde es bemerkenswert, wie man überhaupt auf eine solche These kommt. Ok, ein Potenzial ist verhanden. Doch wird vollkommen negiert, das eben Deutschland nicht die Türkei ist und schon gar nicht souverän. In Deutschland stehen mind. 35 Tsd US-Soldaten in voller Ausrüstung incl. mit A-Waffen. Wäre ein Putsch für sich alleine schon eine massive Herausfordung, doch mit zusätzlich noch fremden Truppen im Land, sorry das erinnert schon an Fix & Foxi. Zudem hat die BW wohl von der Schlag und Kampfkraft, nicht ännähernd die Stärke von einer historischen Truppe, welche man militärhistorisch mit "Wehrmacht" bezeichnet hat. Wie sowas strategisch, gesellschaftich und poltisch laufen soll, weiss wahrscheinlich das Originell nur selber. Deswegen braucht das Orginell im Kontext immer den Großangriff des Islams auf Deutschland und Welt. Nur in diesem Umfeld wäre die Wahrscheinlichkeit eines Umbruches möglich. Ob sowas eine großes Potenzial hat, ist nicht einschätzbar, da sich Deutschland und Europa ja freiwillig, größtentleils von alleine exikutiert. Das Orginell kann sicher träumen und seine Anhänger auch, ob sich so Traum (Illusion) jedoch verwirklicht, ist ein ganz anders Buch. ;-)

20.06.2017

19:40 | ET: Bundesregierung verdreifacht Etat zur Prävention bei Extremismus von 35 auf 115 Mio. Euro

Die Bundesregierung verdreifacht den Etat für Extremismusprävention: Statt 35 Millionen sollen 115 Millionen Euro in der kommenden Legislaturperiode fließen. Extremistische Einstellungen und Verhaltensweisen seien in Deutschland weiterhin in erheblichem Ausmaß vorhanden, so die Begründung.


08:28
 | Leser-Kommentare zur "deutschen Salami" on gestern

(1) H. Lohse: Ob Reichshühner oder Salami, -G. Breuning macht einfach die besten Spaghettinis.
Unter Einsatz alter Bronzeformen rauht er während der Herstellung die DEUTSCH wunderbar auf, so das sie ein Vielfaches an brauner Reichsbürger Soße aufnehmen können. Im Ergebnis: Immer Al Dente, -immer auf den Punkt.

(2) Bis heute wird in Westfalen die Dauerwurst (Neusprech=Salami) hergestellt!

19.06.2017

18:58 | ET: Dresdner Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität von AfD-Chefin Petry

Nach dem Richtungsstreit in ihrer Partei droht AfD-Chefin Frauke Petry auch strafrechtlich Ungemach. Der Vorwurf des Meineides steht seit längerem im Raum. Nun will die Dresdner Staatsanwalt offensichtlich ernst machen.


15:37 | deutschland-pranger: Die deutsche Salami

Die Salami ist zwar eine italienische Erfindung, liefert aber ein gutes Beispiel für die Deutschen im derzeit herrschenden System. Salami wurde ursprünglich aus dem Fleisch von Hauseseln gemacht. Inzwischen verwendet man auch Schweinefleisch oder Rindfleisch dafür. Ich bleibe bei meinem Vergleich mit den Deutschen bei der althergebrachten Grundsubstanz in der Salami, beim Esel. Wenn man die aktuellen Vorgänge in Deutschland etwas genauer betrachtet, erscheint mir die Bezeichnung „Esel“ allerdings noch viel zu human für das, was die Deutschen in diesem Land seit vielen Jahren mit sich machen lassen.


12:05 | ET: „Nicht durch Tabaklobby einschüchtern lassen“: Grüne fordern Stilllegung von Zigarettenautomaten ohne Schockbilder

Warnbilder auf Zigarettenautomaten sollten Pflicht sein, meinen die Grünen. Ein Automat ohne Schockbilder muss stillgelegt werden. Dabei dürfe sich der Staat nicht von Schadensersatzforderungen der Tabaklobby einschüchtern lassen, so die Grünen weiter.

Kommentar
Die Grünen und alle NGO's sollten verpflichtet werden T-shirts mit schockierenden Bildern von Terroropfern tragen zu müssen. Natürlich mit Aufschrift: "Unkontrollierte Zuwanderung ist tödlich!" oder "Refugees are potential killers!"


10:27
 | Geolitico: Deutsche Träumereien

Die Deutschen fühlen sich gut. In einer Allensbach-Umfrage vom April zeigt sich die Mehrheit der Befragten ob ihrer Zukunftsperspektiven überaus optimistisch. Deutliche 86 Prozent sagten, Deutschland stehe wirtschaftlich gut da, und 51 Prozent kamen zu dem Schluss, die Zukunftsaussichten der jungen Generation seien ebenfalls gut.

18.06.2017

18:25 | ET: Von der Leyen drängt auf neue Traditionskultur in der Bundeswehr – Wehrmachtszeit ausklammern?

Kommentar des Einsenders

Wenn man den Artikel gelesen hat, kann man sagen das ist perfide aufgezogen. Vorzugsweise um das Volk zu manipulieren und in keiner Weise für die BW, obwohl die BW ja das Volk ausdrücken soll.

Eine Armee Tradition definiert sich über die Armee. Das heisst, über die Auseinandersetzungen, andere sagen Kriege, welche sie für das Staatsystem, das zu dieser Zeit bestanden hat, im Kampf ausgefochten wurde. Wenn wir das 19 Jahrhundert nehmen, waren dies die beiden Weltkriege.

Und die Tradition besteht darin, darzustellen wie siegreich die Armee in laufe der Kriegzeiten war, incl. der Niederlagen.

Die deutschen Streitkräfte haben sich historisch gesehen, das ist Tradition, obwohl sie sie beide Kriege verloren hat, vorbildlich im Kriegshandwerk geschlagen.

Selbst ein israelischer namhafter Kriegshistoriker schreibt ganz offen, das z.B. im 2. WK die "Deutsche Wehrmacht" die beste Armee in Kampfkraft und Strategie war. Und nun kommt VdL und will der BW diese geschichtliche Tradition nehmen bzw. auslöschen. Seit die BW exisistiert war sie nie in Kriegshandlungen verwickelt, welche als Sieg oder nicht Siegreich bezeichnet werden können.

Mehr noch, diese Armee wurde dazu gezwungen sich im Ausland in Scharmützeln zu kämpfen, obwohl sie nach dem GG  keine Angriffarmee sein soll, sondern eine Armee welche die Landesgrenzen verteidigen soll. Wie man aber im Hindukusch oder in Mali das macht, weiss wahrscheinlich nur VdL.

Anders ausgedrückt, man will der BW ihre Kriegshistorie nehmen, sozusagen die BW in dem Kontext kastrieren. Wobei noch anzumerken ist, das sich die BRD als Rechtsnachfolger des 3. Reiches sieht und dafür bezahlt ohne Ende. Doch eine Militärgeschichte darf Deutschland nicht haben.

Das lässt den Schluss zu, das Deutschland und das deutsche Volk, ausradiert werden soll und von der Zuwanderung assimiliert, sodas es keine deutsche Kultur mehr geben soll. Das Ziel ist den Menschen die Intentität zu nehmen, um sie letztendlich als Sklaven der Macht zu verheizen. Wenn das geschied, werden wir bald eine Fußnote in der Geschichte, wie halt die Germanen usw. Deutschland bringt sich im Moment um. Wenn wir das erlauben, haben wir es nicht anders verdient.

17.06.2017

16:50 | ET: Livestream: Identitäre demonstrieren für „die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise“ – Justizminister Maas übt Kritik

Die Identitäre Bewegung zieht am Samstag mit ihren Anhängern durch Berlin. Bei der Polizei wurde eine Demonstration mit bis zu tausend Teilnehmern unter dem Motto "Zukunft Europa - Für die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise" angemeldet.

11:40 | fokusjerusalem: Deutschland soll „Holocaust-Schuld“ an Palästinenser zahlen 

Deutschland hat seine Holocaust-Schuld an Israel gezahlt, nicht aber an die Palästinenser. Einen Kommentar in diesem Sinne hat die linksliberale israelische Zeitung Haaretz veröffentlicht, aus der Feder eines „beisteuernden Autors“: Daniel Barenboim (Foto). Nebenbei, wenn er nicht gerade für Haaretz schreibt, ist er Generalmusikdirektor von La Scala, der Berliner Staatsoper und der Staatskapelle Berlin.

Leserinnen Kommentar:
Dann können wir uns aber sein Gehalt nicht mehr leisten.

15:54 | H.Lohse:
Heiliger Sankt Florian - Verschon’ mein Haus - Zünd’ and’re an! Ein wahrer ein aufrichtiger Gutmenschen. Wo waren nochmals die Wurzel des heimatlosen Predigers gelegen.
Dieser Kommentar wurde gem.. GG Artikel 5 /1 verfasst ....denn Du bist Deutschland
Ein Schelm, wer Böses denkt.
-------------------
Napoleon und die Deutschen, ein typische Lebendbeweis dafür,
...ein aufgeblasener Fettwamps.....
Vorsorglich schon mal auf das Grundgesetz berufen, soweit Artikel 5/2 durch die neuerliche Massmänchen Zensur dies noch zulässt.

 

10:20 |  ET: Israels Botschafter fordert von Muslimen mehr Einsatz gegen den Terror – „Viele Menschen empfinden Muslime bereits als Bedrohung“

"Ich finde, dass sich die Muslime in Deutschland stärker gegen den Terror engagieren müssen", so Israels Botschafter. Und: "Leider empfinden viele Menschen nicht nur in Israel, sondern auch in Deutschland und anderswo auf der Welt inzwischen ein Gefühl der Bedrohung, wenn sie jemandem begegnen, den sie als Muslim identifizieren - egal, ob das der Wahrheit entspricht oder nicht."


09:53 | unzensuriert: Experte ist sicher: (West-)Deutschland ist nicht mehr vor dem Islam zu retten 

Fünf bis zehn Jahre maximal gibt der renommierte Islamkritiker Michael Ley den europäischen Staaten noch Zeit, sich vor der laufenden Islamisierung zu retten. Und zwar denen, die sich noch retten können. Deutschland gehört für ihn zur zum Teil dazu. „Vielleicht kann man Landesteile wie Sachsen und Thüringen retten“, so Ley bei der Präsentation seines Buches „Die letzten Europäer“ auf Einladung der Freiheitlichen Akademie in Wien. „Westdeutschland können Sie vergessen“ zählt der Politik- und Sozialwissenschatler zum Beispiel Nordrhein-Westfalen – so wie auch Paris und Marseille – zu den bereits unumkehrbar islamisierten Gebieten Europas.

07:01 | journalistenwatch: Von Storch: Die Bundesregierung muss sich vom Zentralrat der Muslime distanzieren

Zum Beitrag von Mohammed Khallouk im Tagesspiegel vom 14. Juni 2017 erklärt Beatrix von Storch:

„Der stellv. Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland Mohammed Khallouk setzt in seinem Beitrag im Tagesspiegel Schmierereien an Moscheewänden mit Terrorangriffen und Selbstmordanschlägen gleich. Diese Gleichsetzung ist ein Skandal.

Wenn Schmierereien schon einem Selbstmordanschlag gleichkommen, was ist dann ein Schweinekopf..... Massenmord? Es ist immer das gleiche, stellt man den Islam und deren Auswüchse in Frage, begeben sich die Herrschaften in eine Opferrolle. TS

16.06.2017

19:41 | WSWS: Von der Leyen preist Hitlers „Lieblingsgeneral“ Rommel

Im vergangenen Samstag verkündete Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in der „Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne“ im nordrhein-westfälischen Augustdorf, dass die Bundeswehr am Namen der Kaserne festhalten werde. „Die Rommel-Kaserne ist so benannt worden bewusst an einem Jahrestag des Widerstandes. Und das zeigt doch, dass Rommel seine Rolle im Widerstand auch gehabt hat“, erklärte sie vor Medienvertretern. Deshalb sei beschlossen worden, die Kaserne nicht umzubenennen.

Sicher Erwin Rommel war kein Nazi, er war Kommandant des Führerhauptquatiers, in Frankreich jagte er seine "Gespensterdivision" nicht ohne Hintergedanken durch das Land und in Afrika schuff er seinen Mythos. Man kann zu Rommel stehen wie man will, aber seine Rolle im Widerstandes würde ich nicht gerade als Zentral betrachten. TS 

18:08 | YT: Die wirkliche Lage Deutschland durch die Flüchtlinge unbedingt anschauen

wir haben womöglich nur noch eine Chance, schaut euch das ganze Video an, man bekommt von Beatrix von Storch gut erklärt, dass die Regierung schon aufgegeben hat, auf alle Fälle bekommt man den Eindruck.


16:42
 | ET: Deutschland: US-Sanktionspläne gegen Russland sind „völkerrechtswidrig“

Die USA möchte Sanktionen gegen Russland verhängen. Nun befürchtet Deutschland Strafen, wenn europäische Unternehmen sich an russischen Erdgasprojekten wie Nord Stream II beteiligen.

 

16:05 I ET: Berliner Polizei löst Mordkommission auf – Beamte jetzt für Islamisten-Jagd eingeteilt

Gerade eben waren sie noch Beamte einer kompletten Mordkommission, nun befinden sie sich im Kampf gegen Islamisten.

15.06.2017

14:57 I yt: Nicolaus Fest zur Außen-und Sicherheitspolitik

Erstaunlich ruhig gefasster Beitrag, angesichts des breiten Anti-AfD/Nazi/Hetzer/Demokratiefeinde/Anti-Europäer etc. Feldzuges. HP

10:25 | YT: DEUTSCHE Leitkultur ? -- Was solln das sein ?

Veröffentlicht am 14.06.2017 - Deutsche Leitkultur ? Was solln das überhaupt sein ? .. und falls es etwas bestimmtes ist : Braucht man das überhaupt ?
Um diese (und viele weiterführende) Fragen geht's in diesem Video.

10:44 | Leserkommentar:
Das ist eine bemerkenswert gute Frage. Dazu braucht man kein Video gucken. In USA ist das z.B. ganz einfach. I am US-Amerikaner. Great Amerika. Oder anderes ich bin Deutscher, Deutschland, Deutschland über alles in der Welt. Und schon ist Leitkultur erklärt. Zudem sicher braucht man eine Kultur, im Moment schaut es so aus, das die nächste "Leitkultur" in Deutschland Islam und Scharia heisst. Gott ist groß, ohne Zweifel. Und der Mond ist ebenfalls nicht klein.

09:51 | ET: G20-Gipfel: Polizei informiert über größten Einsatz in der Geschichte der Hamburger Polizei

Heute um 11.00 Uhr wird die Hamburger Polizei über ihre Vorbereitungen auf den G20-Gipfel in drei Wochen sprechen. Zu dem internationalen Großereignis werden zahlreiche Staatschefs sowie tausende als gewaltbereit eingeschätzte Linksdemonstranten erwartet. Die Sicherung des Gipfels ist den Beamten zufolge der größte Einsatz in der Geschichte der Hamburger Polizei.

Trump bringt angeblich eine Drohne mit.... Frau Merkel die Antifa. TS

Vielleicht ist es Merkel, die "Maddrohne"??? TQM

 

08:32 | Focus: Ditib sagt Teilnahme an Kölner Anti-Terror-Demo ab

Der türkische Islamverband Ditib hat sich kritisch zu der von zwei Privatleuten angemeldeten Antiterrordemonstration von Muslimen am Samstag in Köln geäußert. „Öffentlich wirksame Aktionen begrüßen wir, lehnen jedoch die Art und Weise, wie dieser angekündigte Marsch organisiert wurde, ab“, erklärte der größte Islamverband Deutschlands am Mittwoch in Köln. „Diese Form ist eine öffentliche Vereinnahmung und Instrumentalisierung.“

14.06.2017

07:51 | handelsblatt: Vermögen der Deutschen wächst nur unterdurchschnittlich

Im Sparen sind die Deutschen Weltmeister, doch ihr Vermögen wächst nicht so schnell wie in manch anderen Ländern. Der Zugewinn der privaten Finanzvermögen liegt unter dem Vorjahresniveau und unter der globalen Zuwachsrate.

.... während die ganze Welt und sogar deutsche Politiker auch die Gier und der Erfolgswillen der Deutschen anprangern und als Grund für weltweite Verwerfungen nennen. Noch dazu wurde sicherlich NICHT miteinbezogen, dass die Deutschen um sehr viele Früchte ihrer Arbeit durch Target2, uneinbringliche Forderungen aus Export und andere, geldpolitische Massnahmen noch ordentlich zur Kasse gebeten werden bzw. eigentlich schon entwertet sind! TB

09:46 | Kommentar
Alles richtig machen die Deutschen erst, wenn es mal heißt: "Im Arbeiten sind die Deutschen unterdurchschnittlich, und ihr Vermögen wächst überdurchschnittlich."

Das wird's so wohl nie spielen! TB

13.06.2017

19:18 | Tichyseinblick: Wie Deutschland palästinensische Terroristen fördert

Mit größter Geldgeber der Palästina Autonomiebehörde (PA) ist Deutschland. Die PA unterstützt großzügig Terroristen. Aus dem „Märtyrerfonds“ erhalten Familien und inhaftierte Terroristen ein monatliches „Gehalt“. SPD-Politiker bekunden "Freundschaft".

10:09 | Leser-Zuschrift zum gestrigen "Afrika wird beklaut"-Artikel auf Geopolitik

eine Anmerkung zum Wächter-Artikel über die 36 Milliarden Euro, die die Welt angeblich jedes Jahr Afrika klaut. Unsere komplett gehirnbefreite Bundesregierung hat den deutschen Stromkunden unter dem Deckmantel Energiewende und EEG letztes Jahr etwa 24 Milliarden Euro gestohlen. Wer wird diese Summe wohl eingesackt haben und wer spendet für uns?

12.06.2017

13:00 | T-Online: Bundeswehr zeigt kritischen Oberstleutnant an

Im Streit um die Führungskultur bei der Bundeswehr geht die Truppe gegen einen Oberstleutnant rechtlich vor. Dieser soll sich kritisch über Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen geäußert haben, berichtet "Spiegel Online".

Das deutsche Heer putscht nicht, es nimmt in manchen Themenbereichen einfach keine Haltung an. TS

13:20 | Leser Kommentar:
Ja, ja, die Bundeswehr. Degeneriert zu einem mut- und ehrlosen Haufen, der keinerlei Respekt mehr verdient. Mein Vater, ein alter Haudegen, noch aus den Anfängen der Bundeswehr, würde sich mit Grausen abwenden, könnte er diese Ansammlung von 'Daumenlutschern' sehen.

10:16 | ET: Terrorabwehr: De Maizière fordert einheitlichere Regelungen in Bund und Ländern

Alle Bundesländer sollen einheitliche Regelungen bei der Terrorabwehr haben, das fordert Thomas de Maizière. Der Bundesinnenminister hat sich viel vorgenommen. 

Es zeichnet sich die totale Überwachung jener Menschen an, die am wenigsten mit dem islamischen Terror zu tun haben. Ein einheitliche Regelgung sollte eigentlich nicht Thema der Regierung sein, sondern die Überwachung, Festsetzung und Abschiebung. TS

12:20 | Leser Kommentar:
Dem stimme ich zu. Seit geraumer Zeit beobachte nicht nur ich, daß vorzugsweise nach einem Terrorakt in Europa als erstes von Seiten der Politik Beileidsbekundungen jeglicher Art ausgesprochen werden. Man ist in Gedanken beim jeweils anderen,versichert sich der gegenseitigen Unterstützung, beschwört die Gemeinschaft, die gemeinsamen Werte, will sich in seinem Leben, seinem Handeln durch einen erneuten "schändlichen" Terrorakt nicht beeinträchtigen lassen.
Haben sich die ersten Beileidswogen geglättet, sehen wir den üblichen politischen Aktionismus in Form von "Verbesserungsmaßnahmen". Wir brauchen neue Sicherungskonzepte, mehr Überwachung des öffentlichen (und des privaten?) Raumes, mehr Überwacher, neue Techniken usw. usf..
Komisch nur, überwiegend werden Terrorakte von bereits polizeilich bekannten "Gefährdern" begangen die blöderweise immer dann, bevor sie einen Terrorakt verüben, durch das "engestrikte" Überwachungsnetz fallen, hilfreicherweise aber nach einem verübten Terrorakt immer ein Identifikationsdokument für die Nachwelt hinterlassen.

Schnitt.
Manchmal höre ich ob des Unmutes verschiedener Menschen im Lande: Es wird wieder einer kommen, einer der wie der Phönix aus der Asche aufersteht, einer, der eloquent die Massen für sich gewinnt und die gesamte politische Kaste einschließlich ihrer oppertunistischen Mitläufer dorthin verweißt wo sie hingehört, bei karger Kost in eine mit unüberwindlichen Mauer umgebene Einfriedung. Also einer, der im Lande wieder geordnete Verhältnisse einkehren läst, sich dem politisch verordnetem Chaos erfolgreich entgegenstemmt.

Und genau an dieser Stelle liegt der Hund begraben, finden wir den Casus knacksus. Die herrschende, aus Sicht des Volkes verantwortungslos handelnde, politische Kaste fürchtet zurecht die Wut ihres Volkes, ihre Entmachtung und weitere unschöne Konsequenzen für sich selbst.

Da man der herrschenden politischen Klasse alles mögliche unterstellen kann, nur nicht das sie dumm sind, blind durchs Leben laufen kann man davon ausgehen, das der nach einem Terrorakt immer wiederkehrenden Ruf nach mehr Überwachung im weitesten Sinne letzendlich nur dazu dient, jeglichen organisierten Widerstand im Volkes gegen die herrrschende politische Kaste im Vorwege zu erkennen und zu unterbinden.
Stichwort: Echtzeitauswertung aller verfügbaren, personifizierten Bewegung-, Bild- und Tondaten, Internetaktivitäten nicht nur in sozialen Netzwerken, Browserverläufe auslesen, Tastatur schreib Mitschnitte erstellen usw. mit Hilfe von KI Algoryhtmen zur frühzeitigen Erkennung von unlauteren Mustern bzw. letztendlich die Eliminierung der Verursacher.

Schließlich muß der Status Quo, nämlich der Machterhalt der politischen Kaste, unbedingt vollumfänglich aufrecht erhalten werden.

 

12.06.2017

07:35 | RT: „Glanzleistung“: Joschka Fischer lobt Angela Merkel über den transatlantischen Klee

Früher demonstrierte er unter anderem für die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof. Doch nicht erst seit seiner Zeit als Außenminister ist so einiges anders geworden. In einem Artikel für die Süddeutsche Zeitung lobt Fischer nun die Bundeskanzlerin – für ihre Bierzelt-Rede.

Der Beweis dafür,dass in Deutschland nur eine einzige politischen linke Partei zur Wahl steht, die zur Ablenkung in mehrere Unterparteien aufgespalten wurde - und der AfD! TB

11.06.2017

15:12 | ET: Kanzlerin Merkel: Natürlich gab es kritikwürdige Vorfälle bei der Bundeswehr

Angesichts der jüngsten Bundeswehrskandale hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Verfehlungen in der Truppe eingeräumt. „Natürlich gab es in letzter Zeit Vorfälle, die auch kritikwürdig waren“, sagte Merkel am Wochenende in ihrer wöchentlichen Videobotschaft.

Jetzt springt auch noch die Trulla der Uschi bei. Diese Fokussierung auf die genau falschen Themenbereiche, während auf unseren Strassen schon länger hier Lebende von Gästen abgeschlachtet werden zeigen ein ähnliches Realitätsbewußtsein wie Kaiser Bokassa, als er seinen Hunde das Essen auf Silbertellern servieren ließ während das gesamte Land gehungert hat! TB

19:08 | Kommentar
Hab ich eigentlich nichts dagegen, weil ungerechtfertigter Druck, zwangsläufig Gegendruck erzeugt. Dieser kann offen wie auch vorborgen laufen. Das wird sicherlich noch interessant. Auf eine Aktion folgt immer eine Reaktion, diese kann aber ohne weiteres zeitversetzt erfolgen.

10.06.2017

19:46 | ET: „Das Schweigen der Männer“: Wieviel Rückhalt hat Verteidigungsministerin von der Leyen noch in der Truppe?

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen glaubt, genügend Rückhalt bei den Soldaten zu haben. Die Truppe habe "erlebt, wie oft ich für sie gekämpft habe", sagt sie. Doch Beobachter sehen die Situation anders.

Noch vor wenigen Monaten wurde sie als Kanzlerkandidatin gehandelt - heute hat sie kaum eine Unterstützung von ihren "Männern"! Nach ihren dramatischen Themen- und Fokusverfehlungen soll sie auch schleunigst ab nach Hause expediert werden wo sie dann Befehle geben kann, die wenigstens der eigene Mann befolgt! TB

09.06.2017

09:02 | DieZeit: Merkel so beliebt wie seit 2015 nicht mehr

Die Union baut ihren Vorsprung auf die SPD aus: Wäre am Sonntag Bundestagswahl, würden 38 Prozent CDU und CSU wählen, die Sozialdemokraten sacken weiter ab. Etwa einen Monat nach dem Wahlerfolg der CDU in Nordrhein-Westfalen kann die Union noch mal zulegen: Im ARD-Deutschlandtrend gewinnen CDU und CSU einen Prozentpunkt im Vergleich zum Vormonat und kommen auf 38 Prozent.

... die Deutschen lieben Ihre Migartions Angela... TS

Kommentar
Stockholm-Syndrom !!!!

08:43 | jouwatch: SPD-Stegner: Preisverleihung für Terror gegen AfD

Den Ralf Stegner kennen Sie, oder? Das ist der Vizeobergenosse des Obergenossen Schulz bei der SPD. Das personifizierte Sodbrennen. Schulz ist der mit der Glatze. Der Stegner, Ralf ist ein feiner Mensch, der nur einen Fehler hat: Er hält sich für klug, obwohl er Sodbrennen hat. Wenn er mal nicht mehr SPD-Vize ist – so hofft der Genosse – kriegt er bestimmt einen Job als Vorher-Bild in der Werbung für Glückspillen.

08.06.2017

19:27 | Tagesschau: Wo ist das deutsche Gold?

"Unser Gold ist für immer verloren." Oder: "Die USA weigern sich, unser Gold zurückzugeben." Sie hätten es heimlich weggeschafft und gefälschte Barren nach Frankfurt geliefert. Es gibt zahlreiche Gerüchte über das angeblich gestohlene deutsche Gold.

19:04 | YT: SPD bei der Arbeit: Das Fingernägel-Massaker von Erfurt

Im Erfurter Landtag zeigt die SPD, wie sie sich für die Arbeiterklasse einsetzt. Fingernägel schneiden, Fußballspiele verfolgen und Online spielen sind die wahre Leidenschaft der Vertreter der Geknechteten dieser Erde.

Forschungsprojekt neue Medien.... TS

12:46 | Welt: Von Merkels Abschiebungsoffensive fehlt jede Spur

Die Regierung hat ihr Ziel, deutlich mehr abgelehnte Asylbewerber in ihre Herkunftsländer zu schicken, nicht einmal ansatzweise erreicht. Bundesweit stagnieren die Abschiebungs- und Rückführungszahlen. Hessen fordert Hilfe.

Leser Kommentar:
Nach dem Anschlag in Afghanistan wird eine Abschiebung von Afghanen nicht durchgeführt, ordnet Frau Merkel an. Vielleicht hat Frau Merkel noch nicht mitbekommen, dass auch in Deutschland schon ein Anschlag verübt wurde. Berlin. Weihnachtsmarkt. Klingelt´s??? Aber trotzdem gibt es kein Problem, dass weiterhin Menschen aus Nordafrika und nahem Osten oder auch sonst woher bei uns einreisen. Der Brenner darf auf keinen Fall geschlossen werden, meint sie. Sie scheint um die Sicherheit von Afghanen mehr besorgt zu sein, als um die ihrer Wähler.

Mit dieser Argumentation bezüglich der Afghanen müsste doch eigentlich jegliche weitere Einreise von Migranten nach Deutschland gestoppt werden, da es mittlerweile viel zu gefährlich ist in diesem Land. Aber das ist ja wohl weiterhin möglich. Geht es nur mir so oder sind auch andere der Meinung, dass die Argumentationskette langsam krankhafte Züge annimmt. Mediziner der entsprechenden Fachabteilungen sind aufgerufen, entsprechende mögliche Krankheitsbilder zu benennen und eventuell eine Behandlung anzuraten.

07.06.2017

12:06 | ET: Kabinett für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Die Bundesregierung hat den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik bewilligt. Die deutschen Soldaten werden nach Jordanien verlegt. Das Bundeskabinett befürwortet den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik. Dies teilte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nach der Sitzung am Mittwoch in Berlin mit.

09:57 | Focus: Brennelementesteuer für Kernkraftwerke ist gesetzeswidrig

Die von 2011 bis 2016 kassierte Brennelementesteuer ist nach einer am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar mit dem Grundgesetz und das Gesetz nichtig. Damit können die Atomkonzerne auf Rückerstattung von insgesamt mehr als sechs Milliarden Euro hoffen.

..... Sieg auf ganzer Länge..... TS

11:58 | Leser Kommentar:
Seit wann muss sich der Gesetzgeber wieder an das Grundgesetz halten? Oder gilt das Grundgesetz nur solange multinationale Konzerne Geld bekommen oder nicht zahlen brauchen? Die Strompreise werden sicher nicht gesenkt wegen den 6 Milliaren Euro an Rückerstattung.

12:34 | Leser Kommentar:
Zum Thema Brennelementesteuer eine Anmerkung aus einem anderen Blickwinkel. Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, daß die völlig vermurkste Energiewende den konventionellen (und grundlastfähigen) Stromerzeugern ordentlich zugesetzt hat. Aufgrund dieses völlig bescheuerten EEG können die Kraftwerke, die über die letzten Jahrzehnte eine zuverlässige Stromerzeugung sicherstellten, nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden. Trotzdem müssen diese als backup am Netz bleiben, da die Erneuerbaren nicht nach Bedarf sondern nach Wetterlage Strom produzieren. Vielleicht will man über die Nichtigkeit der Brennelementesteuer den konventionellen Stromversorgern finanziell unter die Arme greifen bevor diese ganz in die Knie gehen. Die Dumpfbacken Merkel und Konsorten hätten nämlich ein Riesenproblem, wenn ohne die grundlastfähigen Kraftwerke die Energiewende innerhalb kurzer Zeit in sich zusammenfällt. Die Merkel würde dann dastehen als das was sie ist, eine Totalversagerin. Weiterhin scheint in CDU-Kreisen auch der Widerstand gegen den Energiewendeirrsinn zu wachsen.

09:07 | AN: Neuer Notfallplan der Bundesregierung: Gestern Verschwörungstheorie – heute Realität

In Zeiten, in denen sich islamistische Terroranschläge in Deutschland und seinen Nachbarländern mittlerweile im Wochentakt ereignen, hat die Bundesregierung ein neues Notfallkonzept erarbeitet. Ein Teil des geheim gehaltenen Entwurfs ist nun an die Öffentlichkeit geraten. Warum das Konzept von der Politik zur Verschlusssache erklärt wurde, ist offensichtlich, »es würde die Bevölkerung verunsichern«.

Leserinnen Kommentar:
Man muß erst mal BIS zum Tag X überlebt haben. Das schaffen bereits viele nicht mehr.

06.06.2017

20:01 | tichy:  Der „gute“ König von Jordanien

Deutsche Soldaten werden von jordanischen misshandelt, amerikanische erschossen. Die Muslimbruderschaft und ihr Mentor, der König, bauen eine anti-westliche, jordanische, katarische und iranische Allianz auf.

18:27 | pi-news: Die nächste Bundeswehr-Lüge, Frau Ministerin von der Leyen!

„Die Truppe, ein disziplinloser Haufen mit Haltungs-Problemen“. Und gleich hinterher: “Die Ministerin als schonungslose, strahlende Aufklärerin“. So höhnt heute gehässig BILD. Freilich alles unter einer typisch vernebelnden, nichtssagenden grossen Schlagzeile: „Verkürzt dargestellt“. Und gleich daneben noch relativierender: “Vorfälle in Sanitätskaserne aufgebauscht? Staatsanwalt-Bericht widerlegt Vorwürfe der Ministerin“.

Die Leseratte
Also wurde dieser ganze "Bundeswehrskandal" nur inszeniert, damit Frau Ministerin sich mal so richtig als hart durchgreifende Führungskraft profilieren konnte? Wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgegangen ist.

Nach hinten losgehende Schüsse? Endlich haben wir das Geheimnis der verteidigungsministerlichen Frisur gelöst! TB

13:53 | SPON: Angela Merkel und Donald Trump: Deutschland ist einsam in Europa

Klaut "Der Spiegel" grüne Sätze von dieser Seite??? Eben war Merkel noch die umworbene Führerin der "Freien Welt" von Kanada, über Indien und Australien und jetzt Calimero, das einsame Entlein mit Kullerträne??? TQM

05.06.2017

14:55 I SPON: Gabriel sieht keine Lösung im Incirlik Streit

Ankara verweigert weiter den Zugang. Außenminister Gabriel stellt den Abzug in Aussicht. Die Türkei hatte Bundestagsabgeordneten wiederholt die Reise zu den in Incirlik stationierten Bundeswehrsoldaten verweigert. Das jüngste Besuchsverbot erfolgte, nachdem Deutschland türkischen Soldaten Asyl gewährt hatte. Nun äußerte der türkische Außenminister noch weitere Vorwürfe: Europa habe damit begonnen, Journalisten als Agenten für die Geheimdienste einzusetzen. Seit mehreren Monaten sitzt der deutsch-türkische "Welt"-Journalist Deniz Yücel in der Türkei in Haft. Ihm wird unter anderem Terrorpropaganda vorgeworfen. Auf diesen Fall angesprochen, sagte Cavusoglu: Das sei ein Fall für die Justiz.

"Quid pro quo", sagte nicht nur Hannibal Lecter (Anthony Hopkins) zu inspector Clarice Starling (Jody Foster) im "Schweigen der Lämmer", sondern auch Erdogan zu Merkel. Es ist ein alter Rechtsgrundsatz und ein Grundprinzip der Diplomatie. Glaubt die BRD-Gouvernante, willkürlich Zensuren verteilen zu können, ohne entsprechendem Rückhall? Nun soll sie endlich die Konsequenzen tragen, packen und abziehen, oder reisen als nächstes Margot Käßmann und Alt-Präsident Gauck zu Erdogan um eine eventuelle Abzugs-"Drohung" zu verkünden??? TQM

 

08:15 | SPON: Sigmar Gabriel in Ankara: "Grenze des Erträglichen"

Außenminister Gabriel, zu Besuch in Ankara, will die türkische Regierung zu einem Kompromiss im Streit um den Militärstützpunkt Incirlik bewegen. Nur was, wenn diese gar keinen Kompromiss will?

Seit wann kennt die Bundesregierung "Grenzen"? Bei soviel Selbstverachtung ist auch dieser peinliche Auftritt Gabriels ein weiterer, würdeloser Bittgang an dem sich Erdogan ergötzt. Merkel&Gabriel erinnern an anti-autoritäre Eltern, die einem trotzigen Kind den Wutausbruch mit allen Mitteln der Bestechungskunst zu versüssen versuchen und das Kind reagiert  planmäßig mangels GRENZEN mit noch mehr Wut und Zorn. Was an Hausverstand und  Erfahrung normale Eltern intus haben, ist der ´68er-hirngewaschenen Politik fremd. Die BRD macht sich zur internationalen Lach-Heul-Nummer. Merkel mag nicht Trump, Putin schon gar nicht, traut nicht so ganz den Chinesen - immerhin Dalai Lama, Xijang und so deutsche Bedenken, und der Erdogan macht auch nicht richtig mit. Wie soll also ein Kompromiß in Incirlik aussehen, wo Erdogan schon gefühlte 100 Mal gesagt hat, daß die BRD packen und verschwinden kann/soll? Die BRD versteift sich stur mit dem "Besuchsrecht" der Bundestagsabgeordneten in Incirlik - oder Abzug auf einen völlig uninteressanten, belanglosen Schauplatz, während in Europa die Bomben fliegen, Leute am Gehweg niedergefahren und abgestochen werden und die Staatskassen von den Invasoren geplündert werden. Einfach erbärmlich! TQM

04.06.2017 

14:05 | jouwatch: Allmächt: Grüne wollen „Rasern“ die Autos wegnehmen!

Die Grünen wollen jetzt endlich mal Eier zeigen und vermasseln es natürlich wieder. Liegt an ihren komischen Eiern, wahrscheinlich. Auf Grün ist Verlaß. Rasern wollen sie jetzt die Autos entziehen, wie die NOZ berichtet. Eier! Für die Veranstaltung von illegalen Straßenrennen sollen, auch ohne daß dabei jemand zu Schaden gekommen ist, bis zu zwei Jahre Haft verhängt werden können. Kommt Personenschaden dazu, gerne auch zehn Jahre. Für private Normalraser ohne Rennambitionen, für mich also, den personifizierten Verkehrsklumpenverflüssiger, sollen bis zu zwölf Monate Fahrverbot möglich werden.

Auf die Reaktion von meinem Kollegen RAM bin ich besonders gespannt. TS

17:24 | Der Goldguerilla

Sozialisten und vor allem Grüne neigen regelmäßig dazu, in die Hand zu beißen, die sie füttert. Es ist schon erstaunlich, wie wenig Realitätssinn man als Grüner an den Tag legen kann. Anscheinend geht es den alternativen Umverteilungsgenossen immer noch viel zu gut, als dass sie sich dazu erniedrigen würden, sich mit dem Fundament ihres Wohlstands zu beschäftigen. Der Wohlstand des Landes ist nämlich allen voran der Entwicklung und Produktion starker Autos, die erfolgreich in die ganze Welt exportiert werden, zu verdanken. Dass diese Autos auch entsprechend bewegt werden, versteht sich von selbst. Unzählige Arbeitnehmer profitieren von einer Autoindustrie, die sich am Weltmarkt zu behaupten hat. Letztendlich hat es der gesamte Sozialstaat wertvolllen Wertschöpfungsprozessen zu verdanken, dass überbordende Sozialleistungen überhaupt noch aufrecht erhalten werden können. Auch das Dasein der Grünen ist darunter zu subsumieren, obwohl dieses doch schon lange keine Berechtigung mehr hat.

Hätte man es die letzten Jahrzehnte mit einer mehrheitlichen Grünpolitik zu tun gehabt, würden wir uns womöglich noch immer auf dem Niveau von 2CV´s mit 25 PS bewegen. Dank den vielen Schutzengeln, die uns vor allem vor den grünen Teufelinnen bewahrt haben, ist die Domäne der Automobilindustrie in Männerhand geblieben. Die Grünen werden ihre Sympathiewerte in der Bevölkerung mit ihren Kampfansagen gegen die Raser bestimmt nicht erhöhen können. Die meisten Raser sind nämlich Normalraser, die dank exzessiver Umverteilungspolitik von Grünen und Sozialisten dazu genötigt werden, nicht nur immer produktiver arbeiten, sondern auch immer schneller fahren zu müssen, um überhaupt noch Bruchteile der Erwartungen des Fiskus´und des Sozialstaates erfüllen bzw, ihren sinkenden Lebensstandard halten zu können. In verkehrspolitischen Angelegenheiten haben die Grünen noch nie überzeugende, konstruktive Arbeit geleistet. Ihr verkehrspolitisches Konzept beruhte immer darauf, Chaos zu schaffen, Verkehr zu behindern, Staus zu produzieren, um vor allem den Männern die Leidenschaft und die Freude an Autos und am Autofahren zu vermiesen und sie zum Umstieg auf die Öffis zu bewegen.

WEG MIT GLEITEN STATT HETZEN !
HER MIT DEM HETZEN DER GLEITER !


13:04 | Welt: Von Storch beschimpft Maas und Merkel nach Beileids-Tweets

Hochrangige Politiker aus der EU und Deutschland haben ihr Entsetzen nach dem Anschlag in London zum Ausdruck gebracht. Mit Ausnahme von AfD-Vize von Storch. Sie greift Justizminister Maas und Kanzlerin Merkel an.

 

09:20 I Tagesschau: "Merkel wird einen Zugang zu Trump finden"

Der Ex-Bush Berater Stephen Hadley, diente acht Jahre lang als Stellvertreter der Condolezza Rice im Weissen Haus. Im Interview mit der Tagesschau meinte er: Natürlich gibt es gerade Probleme. Aber ich denke, die Kanzlerin hat den richtigen Ton getroffen. Sie hat gesagt: Wir stehen zur transatlantischen Allianz. Wir sind trotz des Brexit an guten Beziehungen zum Vereinigten Königreich interessiert. Und wir wollen gute Beziehungen zu den Vereinigten Staaten von Amerika. Aber es wird Zeit, dass Europa mehr Verantwortung für seine Zukunft übernimmt. Wissen Sie, wer das genauso sieht? Donald Trump.

Ausgerechnet einer aus der übelsten Phalanx der Neocon-Establishments soll Merkel und der BRD Mut machen? Anzunehmen ist, daß Merkel, solange sie noch als Kanzlerin ihr Unwesen treibt nicht einmal den Zugang zum fikitiven, künstlichen Darmausgang des Trump findet. TQM

18:01 | Eri Wahn
Frage an Radio Eriwan: Ist die Tagesschau hier nicht etwas zu optimistisch? Im Prinzip ja, aber Frau Merkel findet sich offensichtlich auch wieder im Magen des Präsidenten wieder, sie nimmt diesmal nur den anderen Zugang.

 

08:45 | ET: Kampfansage an die Kanzlerin: Konservative der CDU fordern Ende der „moralischen Erpressung“ durch Klimaforschung

Kampfansage an Kanzlerin Merkel: Der "Berliner Kreis" der CDU verlangt ebenso wie US-Präsident Trump ein Ende der "moralischen Erpressung" durch die Klimaforschung und den "Weltrettungszirkus" des Weltklimarates IPCC.

03.06.2017

20:13 | AN: Aufgedeckt: Sohn von SPD-Vize Ralf Stegner ist Mitglied der linksterroristischen ANTIFA

Wenn der Sohn von SPD-Politiker Ralf Stegner, StuRa-Sprecher Lukas Wanke und die Institutsgruppe Archäologie der Universität Halle bei einer Demo auftauchen, ist die öffentliche Finanzierung nicht weit. Eine Analyse.

Der Apfel fällt nicht weit vom Pferdearsch.... oder so. TS

11:14 | kpkrause: Auf einem Vulkan, nicht auf einer Art Sitzheizung

„Wir Deutschen sitzen auf einem Vulkan und glauben, treudeutsch und naiv, es handele sich um eine Art Sitzheizung.“ Mit diesem Fazit schließt der Jurist und Buchautor Menno Aden*) seinen jüngsten Beitrag über die hegemonial-hemmungslosen Vereinigten Staaten ab. Der aktuelle Anlass dafür war das G7-Treffen in Taormina Ende Mai. Die anschließende landläufige Meinung über das Treffen: Auf Amerika mit Donald Trump als dessen Präsident ist kein Verlass mehr.

10:59 | MMNews: Wegen AfD: Bundestag ändert Satzung

Lex AfD: Der Alterspräsident des Bundestags wird statt nach Lebensjahren künftig nach den parlamentarischen Dienstjahren bestimmt. Damit soll die Antrittsrede eines Alterspräsidenten der AfD verhindert werden.

Wie armselig! TB

02.06.2017

09:33 I fisch&fleisch: Die "Flüchtlings"-Kriminalität zwischen Fakten und Medienlügen

"... Asylbewerber (= "Flüchtlinge" ) waren 2016 in Bezug auf die Gesamtkriminalität mehr als 600% krimineller als Deutsche (inklusive der kriminellen Deutschen mit Migrationshintergrund und der Doppelpass-Inhaber). Sie waren auch doppelt so kriminell wie alle anderen Ausländer: Unter 100.000 Deutschen waren 1913 Tatverdächtige, unter 100.000 Ausländern 6847 Tatverdächtige und unter 100.000 "Flüchtlingen" (1) 13930 Tatverdächtige (ohne Verstöße gegen das Ausländerrecht)."

Guter Vergleich zwischen medialer Heile-Welt-Lüge und der Realität. Wenn man nicht mehr weiß, in welcher Rubrik man solche Beiträge bringen soll (Einwanderung, Gesellschaft im Niedergang, Medien und Propaganda, Kollaps, Geopolitik...... ), dann wird es happig. HP

08:55 | RT: CDU lenkt ein: Abschiebungen nach Afghanistan werden vorerst eingeschränkt

Nach dem schweren Anschlag in Kabul fährt die Bundesregierung die Abschiebungen nach Afghanistan zurück. Bis zur Neubewertung der Sicherheitslage in dem Land sollen nur bestimmte Personen zwangsweise zurück müssen. Die Opposition will einen vollständigen Stopp.

08:00 | AN: Merkel-Regime will „Reichsbürger“ komplett entwaffnen – und Berufsverbote erteilen

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen sogenannten Reichsbürgern einem Bericht zufolge sämtliche Waffen abnehmen.Das geht aus einer Beschlussvorlage zur Innenministerkonferenz (IMK) Mitte Juni in Dresden hervor, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Donnerstag berichtete. Die Innenministerkonferenz sei „der Auffassung, dass Personen dieser Szene grundsätzlich nicht die erforderliche Zuverlässigkeit“ zum Führen einer Waffe besitzen, heißt es demnach in der Antragsliste.

11:49 Leser-Ergänzung zur Entwaffnung
...Die Innenministerkonferenz sei „der Auffassung, dass Personen dieser Szene grundsätzlich nicht die erforderliche Zuverlässigkeit“ zum Führen einer Waffe besitzen ...
Und die meisten "Gelber Schein" Besitzer, also nachgewiesene Deutsche lt.Art.116 GG, sowie die Masse an staatenlosen Ausländern, also Leute die lt.Merkel "schon länger hier leben" sind sicherlich der Auffassung, daß die in Belgien registrierte Kompeny "Bundestag" (https://www.kompany.de/p/be/0833.759.342), die sich anmaßt eine gewählte Regierung zu nennen, "dass Personen dieser Regierung grundsätzlich nicht die erforderliche Zuverlässigkeit" zum Führen des Deutschen Volkes besitzen. Und nochmal für alle zum Abspeichern:
Unter dem Bundesanzeiger Verlag GmbH finden wir das Bundesgesetzblatt Nummer 49 aus 1950.
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?start=%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27I_1950_49_inhaltsverz%27%5D#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl150i0765.pdf%27%5D__1493739951011

14:36 | Kommentar zum Kommentar darüber
Ändert nichts an Sachlage, wenn man zum falschen Zeitpunkt (Qualität) unklug handelt. Da kann man sich gleich als Zielscheibe verkleiden und wenn man dann getroffen wird, sich wundern das es passiert ist. Wenn das das Wasser nur 10 cm tief ist und man macht einen Kopfsprung, hat man halt eine Entscheidung getroffen und man bekommt auf sein agieren die Reaktion. Einfach nicht ?

17:51 | Gerhard Breunig
der "Reichsbürger", der in diesen turbulenten Zeiten immer wieder gern als schwammiger Begriff durch Politik und Medien geistert, wird wohl mit voller Absicht nicht klar definiert. Im Prinzip kann durch diese gewollte Pauschalisierung jeder in die R-Schublade gesteckt und somit "legal" entwaffnet werden. Schön dass das die echten Gefährder aus Weitfortistan mit ihren illegalen Knarren nicht mal ansatzweise betrifft.Ein Blick in die derzeit herauseiternden Kriminalstatistiken klärt über die wahren Verhältnisse auf.

Aber in Merkels Reich jagen sie lieber den Reichsbürger und/oder den Nazi: Wie war noch mal die Aussage dieser evangelen Käsfrau von wegen zwei deutschen Eltern, vier deutschen Großeltern und der Farbe braun? Sind wir aus deren Sichtweise nicht alle ein bisschen Nazi? Wer es nach der erneuten, politisch motivierten Kriminalisierung von Deutschen, die in aller Regel völlig harmlos daher kommen, immer noch nicht glaubt, sollte sich mal auf die Suche nach seinem verloren gegangenen Schädelinhalt machen.

17:26 | Kommentare
(1) Hier die Reichsbürger Sparte in den Kommentaren.(gelber Schein)Wenn dieser gelbe Schein bzw. diese ganze Reichsbürger Geschichte eine Falle zum Aussortieren darstellen soll,wie ich nun vermuten darf,so stelle ich mir gerade die Frage,warum den gelben Schein Antragstellern dieser verwehrt wird,bzw. erschwert Ausgestellt wird?Bei einer Falle bzw. um besser eine Selektierung der patriotischen denkenden erreichen zu können wäre es doch leichter wie der Rattenfänger von Hameln zu Agieren:Titelseite in der Bild:An die Leser."Holen Sie sich sofort den gelben Schein."
Dann macht das selbst jede Hausfrau sofort und die Falle würde Zuschnappen.Wird aber nicht gemacht.Daher hätte ich gerne eine brauchbare fundierte Antwort darüber.Danke im Voraus.

(2) Grundlegend wurde der sogenannte "gelbe Schein" ja nicht dazu kompenziert um Patrioten auszusortieren. Sondern es gibt ja formale Gründe um diesen zu beantragen. Im Verhältins gesehen sind das aber wenige. Es war am Anfang wahrscheinlich auch nicht vorgesehen, gegen Reichsbürger staatliche Repression zu machen.

Nachdem aber immer mehr Bürger diesen Schein benutzen und damit ihren Widerstand zur BRD zu zeigen z.B. Gesetze nicht anerkennen oder Steuern und Gebühren nicht zu zahlen, bekam das ganze eine andere Qualität. Denn kein Staat kann sich es über längere Zeit leisten, das eine Gruppe so offensichtlich ihm auf der Nase rumtanzt.

Und hier spielt es keine Rolle, ob es berechtigt oder nicht berechtigt ist. Warum es nicht in Bild-Zeitung steht als Werbung für den Schein, ist ebenfalls leicht zu durchschauen. Denn damit würde das Legitimationsdebakel der BRD ins volle Licht der Öffentlichkeit gestellt und würde deshalb die BRD zusätzlich deskreditieren. Die MSM berichtigen ja in dem Zusammenhang nicht darüber, warum es überhaupt einen gelben Schein gibt.

Berichtet wird das Reichsbürger auf Polizisten schießen usw. So kann man das ganze trefflich abwürgen. Eine große Anzahl der Bürger versteht nicht mal GG in sich. Besser wäre es gewesen, sich nicht auf den gelben Schein zu konzentrieren sondern auf die Möglichkeiten des GG selber.

Stattdessen wurde probiert mit Vergangenen Gegenwart zu lösen, das ist sehr schwierig. Denn nach wie vor fragt der deutsche Bürger nicht, warum wir uns noch keine Verfassung gegeben haben, wie es nach wie vor als Möglichkeit in GG angesprochen wird.

Wenn das geschehen wäre in merkbarer Zahl, wäre das andere dadurch von alleine hochgekommen. Doch dem deutschen Michl interessiert keine Verfassung, ihm reicht das Grundgesetz und wenn keiner hingeht bewegt sich auch nichts.

Und die heutigen Staatsorgane und Politiker werden einen Teufel tun das irgendwie anzuschieben. Und die Reichs bzw. Gelben Schein Besitzer werden als extreme Gruppe hingestellt, dann hat sich das erledigt.

Zudem wird es wahrscheinlich inzwischen keinen großen Zulauf mehr zum Schein geben, weil eben nicht PC. Ausser die welche ihn nach den Formalien vielleicht brauchen. Und der Staat selber hat kein interresse über so ein Mittel "Staatsfeinde" zu fangen, da der gelbe Schein zu Brisanz in sich trägt, deshalb wird es auch nicht im MSM thematisiert.

Oder anders, in Deutschland war schon immer "Ruhe" die erste Bürgerpflicht, solange der Einzelne seine Überzeugung nicht im Aussen manifestiert, ist das einem Staat vollkommen egal. Weil sich so keine Bürgerbewegungen gründen können.

(3) unter der Überschrift "Generalbundesanwalt warnt vor radikalen Reichsbürgern" (► https://tinyurl.com/m37llbq ) wird unter anderem bei T-Online aus Ihrem Hause in Ihrer Funktion als sog. Generalbundesanwalt verlautbart:
"Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort."

Sicher ist es Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit entgangen - daraus ergibt sich Reichsbürger-Alarm nicht nur in Karlsruhe, denn das sog. Bundesverfassungsgericht verlautbarte am 31. Juli 1973 (Az: 2 BvF 1/73 ) wie folgt:
https://tinyurl.com/mv45m9z  (Seite 10 > 'BverfG-Urteil_2_BvF_1_73.pdf')
"Das Grundgesetz - nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! - geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG. Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig."

Davon geht das GrundGesetz für die BRD - also wohl gemerkt nicht das sog. Bundesverfassungsgericht - aus, woran der Senat festhält, so die Aussage des sog. Bundesverfassungsgerichtes! ... Es lungert also sozusagen "versteckt im GrundGesetz für die BRD" der Reichsbürger herum, der raus will ... oder so!

Über 20 Jahre - zuvor - argumentierte das oberste amerikanische Berufungsgericht für Restitutionsfälle sehr ähnlich; die Bonner Rundschau brachte dazu am 20. Februar 1951 folgendes auf's Papier:
https://tinyurl.com/mv45m9z  (Seite 11 > 'BverfG-Urteil_2_BvF_1_73.pdf')
"Frankfurt, 19. Febr. (up) Das oberste amerikanische Berufungsgericht für Restitutionsfälle unter Vorsitz von Richter Fred Cohn hat in einer bedeutenden Entscheidung erstmalig seit Kriegsende festgestellt, daß das Deutsche Reich trotz der bedingungslosen Kapitulation niemals aufgehört habe zu bestehen und in einer Restitutionsklage durchaus eine Entscheidung gegen das Reich gefällt werden könne. In der Entscheidung des Gerichtes heißt es:
[...] "Es ist ein Irrtum zu sagen, daß das Deutsche Reich verschwunden sei. Wir dürfen die jeweilige Regierungsform nicht mit der Existenz des Staates an sich verwechseln. Das Kaiserreich bezeichnete nur die Regierungsform, die Deutschland während dieses Regimes hatte, so auch die Weimarer Republik und selbst das Dritte Reich. Die bedingungslose Übergabe des Restes der Nazihierachie übertrug die Staatsgewalt in Deutschland nicht endgültig den siegreichen Alliierten, vielmehr schalteten die Alliierten nur diejenigen aus, die man als Usurpatoren der Staatsgewalt von damals bezeichnen könnte. [...]

01.06.2017

16:39 | RT: Bundestag stimmt mehrheitlich für Grundgesetzänderung zur Autobahnreform 

Der Bundestag hat um 13 Uhr für Grundgesetzänderungen gestimmt, die unter anderem eine Autobahnreform beinhalten. Damit wird einer Privatisierung der Schnellstraßen der Weg bereitet. Die für die Grundgesetzänderung notwendige Zweidrittelmehrheit von 420 Stimmen wurde deutlich erreicht.

Das Tempo der Grundgesetzänderung sollte an und für sich jeden eine Grundsatzdiskussion wert sein oder? P

16:33 | RT: Abgründe im Latte-Macchiato-Idyll: Schwere Misshandlungen von Kleinkindern in einer Berliner Kita 

In einer Kita im Prenzlauer Berg soll eine Erzieherin Kleinkinder massiv misshandelt haben. Eltern berichteten von Verhaltensauffälligkeiten ihrer Kinder. Doch die Ursache hat ihnen die Leitung lange verschwiegen. Nun geht der Fall zu Gericht.

Mit Vorbehalt äußere ich Bedenken bei der Urteilsverkündung, für den Fall das hier deutsche Kinder betroffen sein sollten. P

00:20 | Times of Israel: Welsh man thought Nazi flag was German navy symbol

Anthony Williams aus Wales nahm an einem privaten Flohmarkt teil und erregte überregionales Aufsehen, da er eine Flagge der Reichskriegsmarine auf sein geparktes Auto zum Verkauf aushing. Es sei sich sicher gewesen, daß sie noch immer in Gebrauch der BRD-Marine sei und habe nicht so genau hingesehen. Er habe niemanden beleidigen wollen und er habe auch kein Zeichen gegen den Manchester Anschlag setzen wollen, da er zwar gegen Islamismus sei aber nichts gegen Muslims habe und als Pastor sogar einen Koran besäße. Muslims gingen seit 6 Uhr morgens vorbei,  ohne sich zu beschweren. Die Polizei forderte ihn auf die Flagge zu entfernen was er tat obwohl mehrere Personen Interesse an der Flagge zeigten, die er um 4 Pfund anbot, darunter ein vermutlich deutsches Paar. Außerdem bot er eine Südstaatenflagge an, die er aus Schauspielvorführungen hatte. Jedenfalls wurde er von den Organisatoren von hinkünfitgen Flohmärkten ausgeschlossen und ein außergerichtlicher Tatausgleich sei in Verhandlung.

Döner statt Dönitz! Dieser Witzbold hat wirklich nichts begriffen! TQM

31.05.2017

20:49 | sputnik: Darum geht Deutschland auf Distanz zu Russland 

Ein Europa mit einem deutsch-französischen Tandem wäre für Russland besser als ein Europa mit Deutschland als Alphatier. Dies schreibt der russische Auslandsexperte Fjodor Lukjanow in einem Gastbeitrag für die Onlinezeitung lenta.ru. Ein antiamerikanisches Europa hält er dabei für kaum möglich.

Eher antiamerikanischen Politiker wären in Europa kaum denkbar, aber ein antiamerikanisches europäisches Volk eher (wobei hier der Begriff antiamerika  weiter definiert, gegen der sich selbsternannten Elite, welche die Versklavung der Menschheit vorantreibt zu verstehen ist) P 

20:17 I siencefiles: Mai-Files: Extremisten, Lü(g)(ck)enpresse, HateNews, Entartete Kunst und politische Korruption

"... Wir stellen an uns fest, dass wir oft nach zehn Posts nicht mehr in Erinnerung haben, was der elfte Post in die Vergangenheit gerechnet, eigentlich zum Gegenstand hatte. Um dem Kurzzeitgedächtnis ein Schnippchen zu schlagen, haben wir beschlossen, einen Monatsrückblick zu starten, mit dem wir zum Ende jeden Monats noch einmal die Highlights der vergangenen 30 Tage beleuchten wollen."

Eine Art "Bestandsaufnahme". Nichts für schwache Mägen.... HP

14:55 | ET: Planen Migranten in Berlin einen Anschlag? – Leere Chemikalienbehälter auf Gelände von Asylunterkunft entdeckt

Auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin wurden leere Chemikalienbehälter gefunden. Laut Behörden kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Chemikalien zur Herstellung von explosiven Stoffen verwendet worden seien.

Leser Kommentar:
(1)  Schon klar TNT usw. liegt ja nur in Afganistian rum, sonst nirgendes und schon gar nicht in Deutschland. ;-)

(2)  Also ich denke die haben mal gründlich Hausputz gemacht und alles desinfiziert. Dass die leeren Behälter eigentlich bei der Sondermüllverwertungssammelstelle abzugeben sind haben die halt nicht gewusst.

 

14:37 | Welt: Zentralrat der Muslime befürwortet Kreuz auf Kuppel

Linke und Grüne sind gegen ein Kreuz auf der Kuppel von Berlins Stadtschloss. Nun äußert sich der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek. Und sagt: „Das Kreuz gehört auf die Kuppel.“

Der tägliche deutsche Wahnsinn..... TS

16:31 | Leser Kommentar:
Na klar doch Kaiman. Alles Taqquya... die Forderung „Der Halbmond gehört auf die Kuppel!“ wäre derzeit noch ein wenig verfrüht.

14:06 | MM: Nicht nur schreiben – sondern tun: Journalistenwatch erstattet Anzeige gegen Käßmann wegen Beleidigung und Volksverhetzung!

Käßmann ist eine antichristliche Volksverhetzerin. Journalistenwatch hat nun Strafanzeige gegen diese Deutschenhasserin eingereicht Jetzt beginnt die große Relativierung. Käßmann habe nicht gesagt, dass alle deutschen Nazis seien. Sie habe "nur" gesagt, dass alle AfD-Wähler und -Symptahisanten Nazis seien. So die Tagesschau vom ARD - dem laut einer US-Studie einer der führenden Hetz-Sender der westlichen Welt und dem neben dem ZDF zentralen Regierungssender der Merkel-Administration. O-Ton Tagesschau.

Leserinnen Kommentar:
Ich habe auch zwei deutsche Eltern und vier deutsche Großeltern. Bei mir wurde schon als Kind eine Hochbegabung festgestellt.

Minderheiten kommen bei b.com auch zu Wort. TS

08:13 | jouwatch: "Weil Linke nur Scheiße im Kopf haben": Kot-Terror gegen AfD-Politikerin

Türschloss, Klingel und Haustür, so wie der Hauseingang einer AfD-Lokalpolitikerin in Karlsruher wurden vergangene Woche mit Kot beschmiert. Die Tat geschah am Geburtstag des Grundgesetzes, weswegen die Partei einen politisch motivierten Hintergrund vermutet.

08:46 | Kommentare
(1) Weil das GG ja so zu einer patriotischen Partei passt. Hat überhaupt ein Politiker mal das GG gelesen ? Wir werden von renitenten Kindern geführt, viele hoffen auf Erlösung, doch die wenigsten tun was. Und es bedarf eines Seniors wieder mal aus der USA um D-Day, zu machen. Ein echt langweiliges Spiel geworden. Und wenn die deutsche Eiche fällt, kommt da wer mit ? ;-) Und über was Menschen heutzutage im Kopf haben, möcht ich ehrlich gesagt nicht nachdenken...

(2) Die Linke Antifa zerstört die Demokratie systematisch.Neben diesem aktuellen ekeleregenden Terrorakt, hat man das Hausdes abtrünnigen SPD Mitglieds. Guido Reil, in Essen Vogelheim mit Farbe beschmiert und sein Auto zertrümmert.Aktuell auch in Neumünster, hat ein Gastronom seinLokal geschlossen. Er war so frei an die AfD zu vermieten.Reines geschäftliches Interesse. An Erdogan hat er z.B. auch vermietet. Die Angriffe auf sein Lokal haben ihn zu Aufgabegezwungen. Desweiteren sehen wir offene Diskriminierunggegen jedweden der AfD Mitglied ist oder sich zur Wahldieser Partei bekennt. Der Staat hilft weder der AfD noch denBetroffenen.
So hat das Dritte Reich auch gegen missliebigeOrganisationen und Personen agiert. Ich fürchte die Angriffewerden im BW Wahlkampf zunehmen und noch gefährlicher. Die Demokratie ist am Ende.

(3) Es beginnt mit antiautoritärer Erziehung, führt zu einer antiautoritär erzogenen Gesellschaft und einer antiautoritär erzogenen Regierung. Alles Menschen, denen nie oder wenig Grenzen gesetzt wurden. Und je höher solche Menschen in der gesellschaftlichen Hierarchie aufsteigen, desto rigoroser und damit gefährlicher muss die Grenzsetzung erfolgen. Keine tollen Aussichten. Denn sowohl die Nichtgrenzsetzung als auch eine Grenzsetzung wird wohl zwangläufig katastrophale Konsequenzen haben. Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum man ums eigene Land und Europa angeblich keine Grenzen ziehen kann/will.

30.05.2017

14:57 I bundeshaushalt-info: "Lasten im Zusammenhang mit den Aufenthalt bzw. Abzug ausländischer Streitkräfte"

Vielleicht sollten sich die lieben Nachbarn die hier angeführten Zahlen einmal genauer angesehen. Auch die Art der Darstellung bzw. die Proportionen der Grafik sind überaus interessant. Souveränität sieht anders aus und ist deutlich billiger...... Bei Kopfschmerzen, plötzlichem Bluthochdruck, Übelkeit oder Erbrechen, fragen sie am besten direkt den Politiker Ihres "Vertrauens". Vielleicht ist es auch nur ein böser Traum oder böse Hacker haben das Finanzministerium gehackt und alles ist gut. HP

12:46 | ET: Köln: „Aufstand“ der Anwohner am Drogen-Hotspot Neumarkt – Stadt schweigt und macht soziale Experimente mit Junkies

Katastrophale Zustände sind Alltag beim Kölner Neumarkt. Hier tummeln sich Junkies, Dealer und allerlei Gewüchs - und das in aller Öffentlichkeit und am hellichten Tage. Die Anwohner fühlen sich von der Stadtregierung allein gelassen und gründeten eine Bürgerinitiative, während die Verwaltung pädagogische Experimente mit den Süchtigen macht.

Wenn Du bemerkst, dass die Interessen jener gewahrt werden die nichts zu Gesellschaft beitragen und die Interessen jener ingoriert werden, die mit ihrer Arbeitskraft zum Wohlstand der Gesellschaft beitragen aber auch die Nichtleister finanzieren, dann weißt Du, dass Du in Deutschland des Jahres 2017 lebst. Aber Du weißt auch, dass Du auf keinen Fall mehr wählen gehen solltest! Behalte Deine Würde indem Du Deine Stimme behaltest und nicht "abgibst"! TB


11:10 I Focus: "Genialer Schachzug" Wie Trump Blockade hilft Schulz auszustechen.

Für USA-Experte Jäger hat die Kanzlerin genau den richtigen Schluss gezogen, indem sie jetzt die Bürger für ein starkes Europa begeistern will. Obendrein habe sie so einen politischen Coup in Hinblick auf die Bundestagswahl gelandet. „Merkel ist damit ein genialer Schachzug gegen Martin Schulz gelungen“, sagt Jäger. „Mit ihrer Ansage hat sie das gesamte Thema Europa mit einem Mal besetzt.“  Schließlich kommt der "Experte" Jäger zu folgendem Schluß: „Merkel muss ihr Renommee, das sie in den USA hat, geschickt nutzen“, so Jäger. So müsste Deutschland beispielsweise Beziehungen zu wichtigen Senatoren und Abgeordneten pflegen. Wie eine solche Einflussnahme am Präsidenten vorbei aussehen könnte, ließ sich zuletzt etwa beim Thema Importsteuer beobachten. Trump wollte diese für ausländische Waren einführen. Doch der Plan liegt auf Eis, weil eine Reihe wichtiger amerikanischer Firmen diese Steuer will.

G-7 ist tot, Angela Merkel, der G-Punkt der Welt! Wir sind höchst erregt und  begeistert!  Ganz Deutschland findet Merkel´s trotzigen Alleingang, ihr Beharren im Irrtum der grenzenlosen Invasion und des einhergenden Terrors "genial", ihr darniederliegendes, kriminelles "Europa" am wirtschaftlichen Abgrund und strategischer Bedeutungslosigkleit ist der Kassenschlager gegen Schulz. Mag vielleicht sogar sein, bei der ultimativen Negativauswahl. Daß aber der "US-Experte" glaubt, die USA hätten auf so eine deutsche Schulmeisterin gewartet, ist außerhalb der Narrentürme der Clinton-Foundation und dem Gehege des Mc Cain ein großer Irrtum. Sie wird zu Recht nur schneller, tiefer und geächteter im morgenländischen Treibsand ihrer europa-feindlichen Politik versinken! TQM


10:36 | Frankfurter: Meuthen attackiert Käßmann: „Fast schon krank“

Beim Kirchentag sollte ein Dialog zwischen AfD und Kirchen beginnen. Der Versuch ist gescheitert. Vorsitzender Meuthen attackiert die Theologin Margot Käßmann und spricht ihr ab, richtige Christin zu sein.


10:11
 | RT: Möglicher Incirlik-Abzug spaltet Koalition

Eigentlich zeigten sich alle Parteien über den Incirlik-Streit mit der türkischen Regierung empört. Doch nun droht ein Konflikt in der Koalition. Denn die SPD will es nicht mehr bei Worten belassen.

Gabriel ruft einerseits dazu auf Wiederstand gegen die Politik von Trump zu leisten, auf der anderen Seite stellt Deutschland die Flieger für einen Krieg zur Verfügung, der von den USA veranstaltet wird.

 

10:52 I Torquemada:
Trump ist schuld am Hungertod tausender Kinder, weil G-7 nicht hilft, bringt durch Erderwärmung Merkel und die Weltmeere zum Kochen, bombardiert deutsche ISIS-DoppelstaatsbürgerInnen in Syrien und zwinkerte dem Lawrow zu. Alle roten Liniein sind überschritten, die Trump-USA sind ein Regime das gestürzt werden muß. Am besten wäre eine Verlegung der Kampfflugzeuge  nach Kanada um dann mit Trudeau und einer "G-4,5 Koalition der Willigen" das Trump-Regime durch Militärschläge bezwingen!

 

14:57 I bundeshaushalt-info: "Lasten im Zusammenhang mit den Aufenthalt bzw. Abzug ausländischer Streitkräfte"

Vielleicht sollten sich die lieben Nachbarn die hier angeführten Zahlen einmal genauer angesehen. Auch die Art der Darstellung bzw. die Proportionen der Grafik sind überaus interessant. Souveränität sieht anders aus und ist deutlich billiger...... Bei Kopfschmerzen, plötzlichem Bluthochdruck, Übelkeit oder Erbrechen, fragen sie am besten direkt den Politiker Ihres "Vertrauens". Vielleicht ist es auch nur ein böser Traum oder böse Hacker haben das Finanzministerium gehackt und alles ist gut. HP

12:46 | ET: Köln: „Aufstand“ der Anwohner am Drogen-Hotspot Neumarkt – Stadt schweigt und macht soziale Experimente mit Junkies

Katastrophale Zustände sind Alltag beim Kölner Neumarkt. Hier tummeln sich Junkies, Dealer und allerlei Gewüchs - und das in aller Öffentlichkeit und am hellichten Tage. Die Anwohner fühlen sich von der Stadtregierung allein gelassen und gründeten eine Bürgerinitiative, während die Verwaltung pädagogische Experimente mit den Süchtigen macht.

Wenn Du bemerkst, dass die Interessen jener gewahrt werden die nichts zu Gesellschaft beitragen und die Interessen jener ingoriert werden, die mit ihrer Arbeitskraft zum Wohlstand der Gesellschaft beitragen aber auch die Nichtleister finanzieren, dann weißt Du, dass Du in Deutschland des Jahres 2017 lebst. Aber Du weißt auch, dass Du auf keinen Fall mehr wählen gehen solltest! Behalte Deine Würde indem Du Deine Stimme behaltest und nicht "abgibst"! TB


11:10 I Focus: "Genialer Schachzug" Wie Trump Blockade hilft Schulz auszustechen.

Für USA-Experte Jäger hat die Kanzlerin genau den richtigen Schluss gezogen, indem sie jetzt die Bürger für ein starkes Europa begeistern will. Obendrein habe sie so einen politischen Coup in Hinblick auf die Bundestagswahl gelandet. „Merkel ist damit ein genialer Schachzug gegen Martin Schulz gelungen“, sagt Jäger. „Mit ihrer Ansage hat sie das gesamte Thema Europa mit einem Mal besetzt.“  Schließlich kommt der "Experte" Jäger zu folgendem Schluß: „Merkel muss ihr Renommee, das sie in den USA hat, geschickt nutzen“, so Jäger. So müsste Deutschland beispielsweise Beziehungen zu wichtigen Senatoren und Abgeordneten pflegen. Wie eine solche Einflussnahme am Präsidenten vorbei aussehen könnte, ließ sich zuletzt etwa beim Thema Importsteuer beobachten. Trump wollte diese für ausländische Waren einführen. Doch der Plan liegt auf Eis, weil eine Reihe wichtiger amerikanischer Firmen diese Steuer will.

G-7 ist tot, Angela Merkel, der G-Punkt der Welt! Wir sind höchst erregt und  begeistert!  Ganz Deutschland findet Merkel´s trotzigen Alleingang, ihr Beharren im Irrtum der grenzenlosen Invasion und des einhergenden Terrors "genial", ihr darniederliegendes, kriminelles "Europa" am wirtschaftlichen Abgrund und strategischer Bedeutungslosigkleit ist der Kassenschlager gegen Schulz. Mag vielleicht sogar sein, bei der ultimativen Negativauswahl. Daß aber der "US-Experte" glaubt, die USA hätten auf so eine deutsche Schulmeisterin gewartet, ist außerhalb der Narrentürme der Clinton-Foundation und dem Gehege des Mc Cain ein großer Irrtum. Sie wird zu Recht nur schneller, tiefer und geächteter im morgenländischen Treibsand ihrer europa-feindlichen Politik versinken! TQM

10:36 | Frankfurter: Meuthen attackiert Käßmann: „Fast schon krank“

Beim Kirchentag sollte ein Dialog zwischen AfD und Kirchen beginnen. Der Versuch ist gescheitert. Vorsitzender Meuthen attackiert die Theologin Margot Käßmann und spricht ihr ab, richtige Christin zu sein.

10:11 | RT: Möglicher Incirlik-Abzug spaltet Koalition

Eigentlich zeigten sich alle Parteien über den Incirlik-Streit mit der türkischen Regierung empört. Doch nun droht ein Konflikt in der Koalition. Denn die SPD will es nicht mehr bei Worten belassen.

Gabriel ruft einerseits dazu auf Wiederstand gegen die Politik von Trump zu leisten, auf der anderen Seite stellt Deutschland die Flieger für einen Krieg zur Verfügung, der von den USA veranstaltet wird.

10:52 I Torquemada: Trump ist schuld am Hungertod tausender Kinder, weil G-7 nicht hilft, bringt durch Erderwärmung Merkel und die Weltmeere zum Kochen, bombardiert deutsche ISIS-DoppelstaatsbürgerInnen in Syrien und zwinkerte dem Lawrow zu. Alle roten Liniein sind überschritten, die Trump-USA sind ein Regime das gestürzt werden muß. Am besten wäre eine Verlegung der Kampfflugzeuge  nach Kanada um dann mit Trudeau und einer "G-4,5 Koalition der Willigen" das Trump-Regime durch Militärschläge bezwingen!

29.05.2017

19:47 | ET: Gabriel ruft zum Widerstand gegen US-Regierung auf – US-Waffenverkäufe vergrößern Flüchtlingsströme nach Europa

Nach dem weitgehend gescheiterten G7-Gipfel hat Außenminister Sigmar Gabriel den USA unter Präsident Donald Trump die Führungsrolle in der westlichen "Wertegemeinschaft" abgesprochen. 

Bahnbrechende Entdeckung des deutschen Außenminister, selbstverständlich werden von Deutschland und anderen Nationen keine Waffen verkauft. Es reicht auch Konflikte in einer Region nach Deutschland zu bringen und nicht im betreffenden Land anzuheizen. TS

17:35 | janich: Exklusiv - Leitender Polizist packt aus: "Wir werden zur Rechtsbeugung gezwungen" - Putsch?

Janich behandelt hier zu Beginn mehrere Themen eine klare Rubrikenzuordnung daher schwierig! Ab Min 5 geht's um Deutschland! TB

17:17 I SPON: Gabriel sieht USA nicht mehr als Führungsmacht

Die Trump-USA werden weggeredet, noch eine Woche und es gibt es sie gar nicht mehr. Trump einfach wegtherapieren! Ein Bundesregierungsworkshop mit Anti-Trump Gong und Schamanen-Tanz und er ist erledigt! TQM

Eri Wahn:
Es sieht so aus, als ob unser „Führungspersonal“ bis gestern fest daran geglaubt hat, dass Trump keine seiner Wahlkampf-Versprechen durchzieht, zumindest die, die wirkliche Änderungen in der Außenpolitik implizieren. Man soll nie von sich auf andere schließen! Außerdem kann man daraus ablesen, dass unsere Regierung keinerlei Draht ins Weiße Haus hat, sonst wäre sie nie in dieses offene Messer gelaufen! Auch das lässt tief blicken. Mutti und Siggi Popp (voher Steinmeier) haben sich offensichtlich mit ihren irren Äußerungen bezüglich Trump komplett ins abseits manövriert. Wie ich gestern schon schrieb: Trump ist nachtragend!


16:35 I TQM: Merkel ist besser als Christoph Columbus!

Merkel hat mit den Trump-USA gebrochen! Es ist aus, Schluß und vorbei! Erdogan und Incirlik bekommen noch eine Chance, Amerika nicht! So bricht die Kanzlerin und Mutter der Freien Welt auf um neue Kontinente für sich zu entdecken, jetzt wo ihr nur mehr Obama geblieben ist. Amerika ist das A-Wort. China steht hoch im Kurs jedoch dämmert ihr langsam, daß China nicht von ihrer EUdssr geehelicht wird, sondern umgekehrt die unmündigen EUnuchen einer arrangierten Ehe, inklusive der bösen, russischen Schwiegermutter anheimfallen würden!  So segelt Merkel in Gedanken weiter und entdeckt, was Columbus verwehrt blieb: Indien, wie uns Der Spiegel hier und heute berichtet. 1,3 Milliarden Menschen, was sind da die USA mit ihrer Mauer dagegen? Keine eigenen Autos, die sie lieber hätten als die Deutschen, viele moderne junge Menschen, die bis zur Führung der Deutschen Bank wesentlich begabter sind als Deutsche, oder die Trump-Amerikaner, die nur  mehr Rechnungen ausstellen. Amerika ist gelöscht auf Angelas zerebraler Festplatte, versunken wie einst Atlantis. 

 

11:49 | Leser-Kommentar "mein Käs' zur Käßmann"

Nun möchte ich meinen Käß auch noch zu Frau Käßmann (ist das politisch überhaupt korrekt? Da steckt doch die Diskriminisierung im Namen oder? KäßmannIn? Käßfrau? oder Käßunentschlossen?). Also die Frau Käßmann sagt: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht‘" Das ist natürlich Rassismus und Deutschen-Diskriminierung par excellence. Merkwürdig das Deutsche auch Deutsche Vorfahren haben oder? Ich bin reinrassiger Deutscher. Hui das ist ja schonmal Nazi. Übrigens die Thailänder sind üblicherweise reinrassige Thailänder, die Eriträer meistens reinrassig, die Chinesen sowie die meisten Völker dieser Erde ebenso. Puh das ist ja eine richtige braune Orgie auf diesem Planeten. Frau Käßmann ist also eindeutig eine Rassistin weil sie Deutschen deutscher Abstammung irgendetwas diffuses braunes unterstellt. Ohne selbst zu wissen was das ist. Die Linken enttarnen sich mehr und mehr. Sie sind Rasssisten (aber die guten Rassisten gegen die Weißen und besonders die Deustchen), sie sind antiliberal weil jede ander Meinung mit jeder Form von Gewalt nierdegeknüppelt wird (wer Recht hat muss eben die Welt vor falschen Meinungen schützen), und sie sind selbstverständlich Faschisten. Politik, Finanzen und Wirtschaft arbeiten Hand in Hand gegen die Völker. Die Linken sind nur die dumpfe Verfügungsmasse zur durchsetzung eines internationalen Faschismus. Der linke Nationalsozialismus wurde durch den noch linkeren InterNationalsozialismus abgelöst und die Antifa trägt das Hakenkreuz offiziell am Revers.


09:53 I SPON: "Die Kanzlerin hat die Nase voll"

...von Trump. Internationale Pressestimmen geben den Trotz und Zorn Merkel´s wieder.

In diesem Punkt, nämlich Trump,  zeigt sie ausnahmsweise ein nicht untypisches, aber tragisches "deutsches" Verhaltensmuster, nämlich bei anhaltendem Frust alles auf eine Karte zu setzen. Wie gewisse historische Vorgänger wird sie mit dieser Trotzigkeit scheitern.  Zu sehr ist ihr die Ergebenheit der EU-Höflinge zu Kopf gestiegen - die EU ist aber nicht der Nabel der Welt und ihr Toyboy Obama nicht mehr US-Präsident. TQM

16:05 | Eri Wahn
Vor 50 Jahren hieß es im Hause des roten Kasners: "Angela, Dorothea! Du sollst nicht immer mit den Füßen aufstampfen, wenn die Großen nicht nach Deinem Willen spielen wollen!" Wer wird dem unartigen Kind das heute sagen? Etwa einer der rückratlosen Wasserträger wie Altmaier, Kauder oder Tauber ... ?

07:53 | mm: Demographische Fakten zur Islamisierung Deutschlands

Es ist nicht der allgemeine Prozentsatz der Moslems in einem Land wie Deutschland, der etwas über die Dynamik der Ausbreitung des Islam entscheidet. Es ist vor allem der Prozentsatz in der sog. fertilen Altersgruppe, der die Dynamik und Geschwindigkeit ihres Wachstums bestimmt.

Die Käßmann wirds freuen - die Statistik spricht Klartext: Nazi-Alarm-Entwarnung! TB

28.05.2017

19:32 | welt: Wir gegen Trump? Merkel hat ein ganz anderes Ziel

Im Münchner Bierzelt ließ Angela Merkel am Sonntag durchblicken: Donald Trumps Amerika ist für sie kein Partner. „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten Tagen erlebt“, sagte sie bei einem Auftritt mit Horst Seehofer. Es sieht so aus, als könne nach dem G-7-Gipfel in Taormina auch der G-20-Gipfel in Hamburg an Trump scheitern. Zumindest bei den Themen Handel und Klimaschutz.

Merkels genaue Agenda kennt nicht mal Merkel selbst! TB

16:35 I Die Zeit: "Irgendwann habe ich die ganzen Nazi-Sprüche nicht mehr ausgehalten"

Mehre (Ex)-SoldatInnen schildern ihren Leidensweg zwischen Macho-Kult und Nazi-Sprüchen bei der Bundeswehr. Offenbar die Hölle, ein Gewächshaus für Neurotiker und noch unentdeckter Phobien. TQM

 

13:30 | ET: De Maizière: „Ein europäischer und der Demokratie zugewandter Islam ist ein Kitt der Gesellschaft“

"Der Islam, wenn er ein aufgeklärter, europäischer und der Demokratie zugewandter Islam ist, ist auch Kitt der Gesellschaft", meint Innenminister Thomas de Maizière. 

13:14 | achgut: Margot Käßmann holt die Nürnberger Gesetze aus der Versenkung

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers berichtet vom Evangelischen Kirchentag in Berlin. Dort habe „die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann... die AfD angegriffen“, und das im Rahmen einer „Bibelarbeit“ in einer Messehalle. Dabei habe sie unter „tosendem Beifall“ der 5.000 Besucher auch gesagt: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht‘", so steht es, noch einmal, auf der Homepage der Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers.

Leser Kommentar:
Da hab ich mal eine Frage zu. Bitte berichtigen Sie mich wenn ich falsch liege:
Als Moses erfahren hatte, dass er tatsächlich vom Volk Israel abstammt ist er vom Pharao weg und zu seinem Volk gegangen und hat danach die Freilassung seines Volkes Israel vom Pharao verlangt. Moses hat sich dann ja für sein Volk eingesetzt. Der muss dann wohl einer der schlimmsten Nazis in der Geschichte der Menschheit in den Ausgen von Frau Käßmann gewesen sein. Leider kann ich nirgendwo auf der Internetseite der ev. Kirche etwas dazu finden.
Link:  Käßmann nutzt Bibelarbeit zu Attacke gegen AfD

Nationale Identität scheint also nichts Schlechtes zu sein, außer man ist Deutscher. Ist das nicht Rassenhass was diese Frau betreibt?

 

27.05.2017

18:42 | journalistenwatch: Linksfaschisten wollen unter sich bleiben: AfD-Mann wird hinaus befördert!

Die demokratische Kultur verrottet unter den linksfaschistischen Brigaden des Merkel-Regimes zusehends. Jüngstes Beispiel: Eine Kulturveranstaltung in Oberhausen. Laut „WAZ“ sollten die Teilnehmer das Rüstzeug bekommen, sich mit Argumenten gegen dumpfe Stammtischparolen zu wehren. Doch dann war da wohl ein „falscher“ Mann im Saal.

18:09 | ET: AfD-Spitzenkandidatin Weidel will Verbot von Niqab und Burka

Niqab und Burka sollten verboten werden, fordert AfD-Spitzenkandidatin Alice Wedel. Mit dem Kopftuch werde die "Apartheid von Männern und Frauen" zur Schau gestellt.

Leser Kommentar:
Manchmal weiss man echt nimmer, was man sagen soll. Darauf einen Schluck Bier. Kopftücher universell in der Öffentlichkeit verbieten ? Zunächst mal gehören Kopftücher zu unserer Kultur. Die werte Dame sollte mal einen Trachtenverein besuchen.

Warum zudem ein Kopftuch ein "sextistisches Bekleidungsstück" sein soll ist vollkommen gaga. Weil es nichts anderes ist als vorzugsweise ein Gebrauchsgegenstand. Kopftücher sind primär dazu da, um den den Kopf vor Witterungseinflüssen zu schützen z.B. Regen, Wind, Eis, Schnee und eignen sich ebenfalls als Sonnenschutz, welcher beim umbedeckten Kopf zum Sonnenstich werden kann. Man kann sie sogar zu einer Tragetasche umfunktionieren.

Und jetzt kommen wir zum männlichen Teil, wenn Kopftücher verboten werden, wie sieht es dann mit dem vermeintlichen Gleichheitsgrundsatz aus ? In Bezug bei Kappen und Hüte für Männer ? Werden die auch verboten, da Frauen keine Kopftücher mehr tragen dürfen, ist der Hut o.ä. des Mannes ein sextischtischer Ausdruck der Partriachen und erstickt jede Emanzipation. Was zur Frage führt, wie behandelt man Stahlhelme ?

 

13:13 | ET: AfD wird Umfrage zufolge vom 74 Prozent der Deutschen als isolierte Rechtspartei angesehen

In einer von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Freitag veröffentlichten Erhebung des Allensbach-Instituts zweifelten 74 Prozent der Deutschen an, dass die AfD eine normale demokratische Partei sei.

Leseratte:
Mission completed! Die geballte Hirnwäsche per Manipulation, Lüge, Hetze, Gewalt usw. aus sämtlichen Rohren war erfolgreich, bei den Deutschen ist angekommen, dass die AfD nicht wählbar ist, weil rächtz und so. Tja, jedes Volk kriegt, was es verdient.

19:23 | Leser Kommentar:
Drehen wir es um. 26% haben kein Problem mit der AfD. Wenn die ihr Kreuz richtig setzen, liegt das linke Geschmeiss im Koma!

08:56 I SPON: Incirlik-Streit: Bundesregierung gibt der Türkei noch zwei Wochen Zeit

Im Streit um die Besuchsblockade für Bundestagsabgeordnete gibt die Bundesregierung der Türkei noch zwei Wochen Zeit ihre Position zu ändern. Derzeit dürfen die Abgeordneten nur den Stützpunkt Konya besuchen.

Dies ist das aller, aller, allerletzte Ultimatum, sonst gehen wir ganz sicher, oder denken ernsthaft darüber nach. Erdogan hat zwar schon sicher fünfzigmal öffentlich gesagt, daß die Bundeswehr verschwinden darf/soll (muß wäre zu viel der Achtung), aber die Oberkommandierende des Bundeswehr-Matriarchats und Merkel kennen keine Selbstachtung und bleiben als ungebetene Gäste, die mit ihrer ersehnten Abreise "drohen". TQM

11:14 | Kommentar
Na, mir wäre lieber wenn der höchste militärische Rang der BW ein Ultimatum stellen würde. Man nennt ihn ja seltsamerweise "Generalinspekteur". Immerhin gibts ja den § 20 im Grundgesetz. Man sollte nicht alles auf die Damen schieben, wenn es die Männer erlauben, warum beschweren wir uns dann ? ;-)

 

08:28 | ET: Weiter Kritik an Durchsuchungen von Bundeswehr-Kasernen – Von der Leyens Verhalten gegenüber Soldaten ist „schäbig“

"Der Aktionismus von Frau von der Leyen stellt die ganze Truppe unter Generalverdacht. Das geht nicht. CDU und CSU stellen seit 12 Jahren die Verteidigungsminister. Die hätten lange genug Zeit gehabt, rechte Umtriebe bei der Bundeswehr mit Sinn und Verstand aufzudecken und zu unterbinden. Dass das eigene Versagen jetzt auf dem Rücken der Soldatinnen und Soldaten ausgetragen wird, ist schäbig", kritisiert SPD-Generalsekretärin Katarina Barley das Vorgehen der Verteidigungsministerin.

08:06 | Welt: „Ich will einen Staat, der Milliardäre verhindert“

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch möchte „obszönen Reichtum“ ausschließen. Den derzeitigen Reichensteuersatz hält er für „Pillepalle“. Für die Nato hat er ganz besondere Pläne.

 

07:48 | volksbetrug.net:  Terrorangst im Bundeskriminalamt: Muslime rufen dazu auf, Angela Merkel wegzubomben

Im Bundeskriminalamt herrscht Aufregung nach der Drohung von radikalen Muslimen, Terroranschläge auf den Flughafen Köln/Bonn und auch auf Angela Merkel zu verüben. Während ausländische Medien groß über die konkreten Anschlagsdrohungen berichten, sucht man Hinweise darauf in den deutschsprachigen Nachrichtensendungen bislang vergeblich. Nach Angaben des BKA werden derzeit in verschiedenen Internetportalen Fotos mit Aufrufen zu einem Angriff auf Ziele in Deutschland verbreitet.

..... einen Anschlag auf den neuen Flughafen in Berlin, dass wäre hart..... TS

26.05.2017

19:40 | RT: Unregelmäßigkeiten bei NRW-Wahl: Linke lässt Anfechtung der Landtagswahl überprüfen

Nach der AfD lässt nun auch der Vorstand der Linkspartei prüfen, ob es zu weiteren Unregelmäßigkeiten bei der NRW-Wahl gekommen ist. Auch die vom Statut nicht gedeckte de facto Wahlwerbung der Naumann-Stiftung für die FDP wirft Fragen nach rechtlichen Konsequenzen auf.

19:02 | Sputnik: Abgeordnete dürfen wieder deutsche Soldaten in Türkei besuchen – Medien

Abgeordnete dürfen wieder deutsche Soldaten in Türkei besuchen – Medien

20:00 I Torquemada: Vielleicht dürfen sie kommen, aber nicht gehen? Hoffentlich ist Claudia Roth dabei. Oder nur kommen und beim Packen helfen? Ich stimme Wagenknecht voll und ganz zu. Wenn die BRD ihre Interessen am Hindukusch verteidigen möchte, dann hat sie die Gelegenheit indem sie deren Einwohner aus der BRD abholt und rückführt. Sonst braucht niemand den Röttgen Verein.

19:20 | Leseratte:
Was hat uns das diesmal gekostet? Was für eine Charade!

16:35 | RT: Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Nach dem deutsch-türkischen Krisentreffen am Rande des NATO-Gipfels hat Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht den sofortigen Abzug der deutschen Soldaten aus dem türkischen Incirlik gefordert. "In einem Land, das sich auf dem Weg in eine islamistische Diktatur befindet und jegliche Kooperation verweigert, haben unsere Soldaten nichts zu suchen", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

"Red Sahra" die linke Ikone .... sie droht nicht nur mit einem Abzug.... sondern will sich auch nicht mehr rasieren..... Go Red Sahra Go! TS

Leserkommentar:
Na und? Deutschland befindet sich auf dem gleichen Weg. Nur eben mit dem Unterschied, das Deutschland bereits eine Diktatur ist.

... Ja, sie haben recht. Nur wer ist hübscher anzusehen..... Erdi oder Sahra? 

Der Hausphilosoph mit neuen Fantastilliarden:

Im April 2017 kletterte das Volumen an von der BuBa aufgekauften Wertpapieren um +85,4% zum Vorjahresmonat, auf € 421 Mrd., € 368,084 Mrd. davon waren Aufkäufe von deutschen Staatsanleihen.

Die Bilanzsumme der BuBa stieg mit April um +42,3% zum Vorjahresmonat, auf € 1.583 Mrd.

Die Target2 Forderung kletterte mit April auf stolze € 843 Mrd..

Ein weiteres Gustostückerl: die Zentralbankgeldeinlagen bei der BuBa durch die deutschen Banken stiegen mit April 2017 um 117% zum Vorjahresmonat, auf € 591 Mrd..

„Im Gesamtjahr 2016 kostete dieser Liquiditätsspaß in ZBG den deutschen Banken 1,047 Mrd. Euro, durch den Negativzins, 2017 werden es wohl um die 1,5 bis 1,8 Mrd. Euro werden. Man bewegt sich bei über dem Zehnfachen der normalen Zentralbankgeldliquidität, irre!
Die BuBa-Protagonisten mögen sich als vergleichsweise kritische Mitspieler im Eurosystem bewegen, aber sie sind eben Mitspieler und am Ende des Tages werden auch sie in der Verantwortung stehen, für die Verwerfungen, welche die aggressive Bilanzausweitung impliziert und für die enormen Risiken, welche diese Geldpolitik aufnimmt, um im Gegenzug ein paar Jahre den Status Quo in der Eurozone zu wahren.“

Daten/Quellen: Bundesbank.de/Datenbank-Zeitreihen, querschuesse.de

 

 

09:48 | Sputnik: Zu heikel? Westdeutschland bekommt kein russisches Gas

Die Gasversorgung von mehr als fünf Millionen deutschen Haushalten ist gefährdet, da die Niederlande ihre Gaslieferungen an Deutschland einstellen. Anstelle einer kürzeren und preiswerteren Anbindung an die russische Pipeline Nord Stream soll nun für 600 Millionen Euro eine Pipeline zur Versorgung mit Flüssiggas aus den USA gebaut werden.

Deutschland nim Gas aus den USA und sind dann nicht mehr "sooooo" böse! TS


09:31 | Wirtschaftswoche: "Die Inflation ist stärker als sie scheint"

Die Verbraucherpreise zeigen nicht das volle Ausmaß der Geldentwertung, sagt Kai Lehmann vom Flossbach von Storch Research Institute. Die wahre Inflation trifft die Vermögenspreise - zum Schaden der weniger Vermögenden.

Im Grunde benötigt man nur einen gesunden Hausverstand und schaut in den Einkaufskorb..... was hab ich vor 5 Jahren um das gleiche Geld bekommen? TS

09:06 | RT: Abgas-Manipulationen: Ermittlungen gegen Bosch

Im Zusammenhang mit den Betrugsermittlungen beim Autobauer Daimler läuft gegen den Zulieferer Bosch ebenfalls ein Verfahren. "Wir ermitteln auch im Fall Daimler gegen Bosch-Mitarbeiter wegen des Verdachts auf Beihilfe", sagte ein Sprecher der Stuttgarter Staatsanwaltschaft dem Handelsblatt (Freitag). Ein Bosch-Sprecher sagte der dpa: "Wir kooperieren mit den Behörden."

08:35 | PAZ: Deutsche Abwehr hat schlechte Karten

Deutschland, Europa – und damit auch die EU – befinden sich in einer äußerst kritischen sicherheitspolitischen Lage, so das Fazit von Gert R. Polli, Gründer des Österreichischen Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), in seinem soeben erschienenen Buch „Deutsch­land zwischen den Fronten – Wie Europa zum Spielball von Politik und Geheimdiensten wird“. Aus der Sicht des neutralen österreichischen Beobachters weist er auf gefährliche Fehlentwicklungen hin, die Deutschland wehrlos gemacht haben. Seine zentrale These lautet: Deutschland ist auch heute noch de facto ein besetztes Land. Das Interview führte Bernd Kallina.

 

08:16 | Welt: Schäuble sieht muslimische Zuwanderer als Chance für Deutschland

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht in der steigenden Zahl der Muslime in Deutschland eine Chance. Der Minister sagte am Mittwochabend im Deutschlandfunk, Christen und auch alle anderen Menschen in der Bundesrepublik könnten von ihnen lernen. Im Islam würden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht.

Das mit der Gastfreundschaft und der Toleranz stimmt nur in einem gewissen Grad, hören wir auf Gastfreundlich zu sein, ist es mit der Toleranz zu ende. TS

25.05.2017

11:19 | MMNews: Wehrbeauftragter: Soldaten beschweren sich über Stubendurchsuchungen

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), erhält Beschwerden über die Durchsuchungen in den Kasernen. "Soldaten haben sich bei uns beklagt, dass Stuben in ihrer Abwesenheit durchsucht worden seien", sagte Bartels der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe). "Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und unter Generalverdacht gestellt.

Die Leseratte
Hatte mich schon gewundert, dass aus den Reihen der Soldaten bisher nichts zu hören war. Die dürfen sich natürlich nicht selbst äußern sondern müssen den Dienstweg einhalten, scheint jetzt oben angekommen zu sein. Was da intern abgeht, möchte ich garnicht wissen. Für Frau von der Lusche ist das auf jeden Fall ein Desaster.

20:05 | Kommentar
...und wenn die Revision im Spind jetzt das Buch 'Backen auf dem Obersalzberg - Des Führers goldgelbe Lieblingspfannkuchen mit braunem Zimt-Zucker' findet?

24.05.2017

18:06 | ET: Tausende Millionäre verlassen Deutschland – Lage in Frankreich noch dramatischer

Immer mehr Millionäre und Leistungsträger kehren Deutschland den Rücken und wandern aus. In Frankreich ist die Lage noch dramatischer. In Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Schweden und Belgien erwarten die Fachleute in Zukunft eine ähnliche Entwicklung.

Die Leseratte
Neue Zahlen zur Auswanderung reicher Deutscher. In Frankreich ist das natürlich noch viel schlimmer! Interessantes kurzes Interview mit Heinsohn, der klar sagt: Wenn die Leistungsträger gehen, bricht das System zusammen. Staaten sind nicht sehr handlungsfähig, aber die jungen, gut ausgebildeten Menschen sind es, darum werden DIESE die Veränderung erzwingen - weil sie ansonsten gehen werden.

19:07 | Kommentar
Mal trocken angemerkt. Millionäre haben Geld. Sind Sie deshalb "Leistungsträger" ? Über das Geld lassen sie für sich Leistungen erbringen. Das geht wiederum über Firmen in den jeweiligen Ländern usw. Wenn jetzt so ein Leistungsträger, sich körperlich in ein anderes Land bewegt, heisst das noch lange nicht, das er seine Geschäfte welche er macht in diesem Land wo er wohnte, abbricht bzw. auslöscht.

Im sogenannten digitalen Zeitalter, wo die ganze Welt in sich vernetzt ist, sind solche Aussagen, milde ausgedrückt sehr naiv. Dann stellt noch die Frage wo wollen sie hingehen ? Ist dort der Rahmen besser ? Oder fliegen sie sich schon zu Ihrem Luxusbunker aus ? ;-) Und das wäre ganz wichtig, wie viele sind von den Leistungsträger Millionäre ? Und was soll bitte zusammenbrechen, wo Dienstleistungen und Zusammenschrauben schon sehr oft, dort gemacht wird, wo die flüchtigen Leistungsträger billig zu haben sind ? Solche Rasenmäheraussagen haben eine gewisse Faszination der Unbewusstheit.

 


16:36 | oe24: Wahlfälschungsskandal erschüttert Deutschland

Nun hat auch Deutschland seinen Wahlskandal. Bei den Landtagswahlen am 14. Mai in Nordrhein-Westfalen dürfte es in 50 von 15.000 Stimmbezirken zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Wie der Landeswahlausschuss am Mittwoch mitteilte, muss die Zahl der Zweitstimmen für die AfD korrigiert werden. Demnach bekommen die Rechtspopulisten 2.204 Stimmen dazu. Das berichtet das deutsche Online-Portal "Focus".

Leser-Ergänzungen
http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtagswahl/wahlergebnis-ueberpruefung-100.html
http://www.n-tv.de/politik/AfD-bekommt-nachtraeglich-mehr-Stimmen-article19858158.html

18:55 | Eri Wahn
No Panic on the Titanic! Für eine echte Änderung hätte die AfD 17.000 Stimmen gebraucht, um den zusätzlichen Sitz zu bekommen, der momentan die Mehrheit von Schwarz-Gelb darstellt. So können die Mutti-Lusche Laschet und der will-auch-viel-Staat "liberale" Lindner weitermachen, wie geplant ... offensichtlich als Vorbild für die nächste Bundesregierung. Deutschland mag erschüttert sein, ich sehe die Titanic weiterhin auf Kurs!


16:24 I fswirter: Scheiß auf Frauenquote - ich will ne Knarre!

Warum das allgemeine Recht, Schusswaffen zu tragen der letzte notwendige Schritt auf dem Weg zur Emanzipation der Frau ist.

Schätze, bei diesen Überlegungen dürften die meisten unvorbereiteten faz-, Bild- etc. Leser Schnappatmung bekommen bzw. genau diese Leidmedien die Verfasserin als von Gewaltfantasien beherrschte Rechte abkanzeln. HP

12:13 | RT: Ist Frau Petry die neue Angela Merkel?

Angela Merkels steiler Aufstieg begann 1999, als sie in die fütternde Hand Helmut Kohls biss. In der FAZ warf sie ihrem Ziehvater anlässlich der Spendenaffäre vor, der Partei zu schaden. AfD-Sprecherin Frauke Petry scheint Merkels Weg inspiriert zu haben.

Beleidigend! TB

23.05.2017

19:41 | Huffpost: "Deutschland baut eine geheime Europa-Armee": Was hinter dem provokanten Bericht eines US-Magazins steckt

Nach den neuesten Nazi-Skandalen ist die Bundeswehr in Aufruhr. Nun schauen auch Militär-Experten aus dem Ausland genauer auf die Truppe – allerdings aus völlig anderen Gründen.

Mit dieser Ministerin sicher nicht! TS
 

13:27 | mm: Militärischer Abschirmdienst (MAD) ermittelt wegen Putschversuch der Bundeswehr

Angeblich gibt es eine immer stärkere Unruhe in Offizierskreisen der Bundeswehr wegen der faktischen Außerkraftsetzung des deutschen Rechtsstaats durch unablässig Rechtsbeugungen seitens der Regierung (vor allem Merkels) und der Justiz.

Kommentare
(1) Flinten-Uschi setzt immer noch einen drauf. Es wird immer lächerlicher, aber vielleicht haben die in Berlin wirklich Angst? Vielleicht haben wir am Ende dieser Maßnahmen ein reines Amazonen-Heer, weil kein Mann mehr in dieser Pussy-Armee dienen will?

(2) Alles halb so wild. Die Denunziatoren haben sich sicher verhört. ".... das muß man ansprechen oder kuschen.“ .... hat der Off`zier bestimmt gesagt.


11:25 | nrz: Landeswahlleiter lässt alle NRW-Wahlkreise überprüfen

Schon kurz nach der Wahl gab es die ersten Klagen, jetzt prüft der Landeswahlleiter: In Nordrhein-Westfalen sollen während der Landtagswahl viele Schnellmeldungen fehlerhaft übermittelt worden sein.

Demokratiepolitisch eigentlich schon a Bomberl! ALLE Wahlkreise überprüfen? Für so was muss man schon driftige Gründe haben! TB

Kommentare
(1) Das liegt wohl an der erfolgreichen NRW-Bildungspolitik. Mittlerweile können viele der zwar nun volljährigen Wahlhelfer dort zwar nach Zahlen malen aber nicht mehr vernünftig lesen, schreiben und rechnen....

(2) „Wehret den Anfängen“ funktioniert leider nicht mehr, dazu sind die linken und grünen Neo-Nazis schon zu tief in alle gesellschaftlichen Bereiche eingedrungen. Dennoch ist es immer wieder erschreckend, mit welch üblen Methoden diese Politganoven versuchen, Andersdenkende daran zu hindern, ihre demokratischen Grundrechte auszuüben

16:08 | PLohse
War mir klar, allein was meine Frau und ich erlebt haben spottet jeder korrekten Form an Wahlablauf. Die Typen in den Wl waren die reinsten A.....K........, völliger verblitzt und ohne Kenne.....
Bin immer noch im Besitz von 2Wahlzetteln und hätte mir problemlos ein paar Mehr vom Stappel nehmen können.
Will mich aber hier nicht mehr äußern, ein guter Bekannter musste sich vorübergehend abseilen........und ist erst mal weg...Trachtengruppe wollte zu Besuch kommen....So ist das hier im Abenteuerland.....
Werde mich auch mit meiner Kommentierung erst mal etwas zurücknehmen, -leider aber muss ja noch etwas verdienen...


11:09
 | jouwatch: Linksgrüne Neo-Nazis wollen Lokalverbot für AfD!

„Wehret den Anfängen“ funktioniert leider nicht mehr, dazu sind die linken und grünen Neo-Nazis schon zu tief in alle gesellschaftlichen Bereiche eingedrungen. Dennoch ist es immer wieder erschreckend, mit welch üblen Methoden diese Politganoven versuchen, Andersdenkende daran zu hindern, ihre demokratischen Grundrechte auszuüben

22.05.2017

19:23 | ET: Verfassungsschutz: 12.600 Reichsbürger bundesweit

Die Szene der sogenannten Reichsbürger wächst, der Verfassungsschutz rechnet ihr inzwischen 12.600 Personen zu. Seit dem vergangenen November wird die Szene beobachtet. Die Szene der sogenannten Reichsbürger wächst. Das Bundesamt für Verfassungsschutz rechnet ihr inzwischen 12.600 Personen zu, wie die Behörde mitteilte. 700 davon seien Rechtsextremisten.

Oh mein Gott..... soviele ..... oh mein Gott! TS

Leser Kommentar:
...... hat Heiko schon die entsprechenden Anzahl elektronische Fußfesseln bestellt?

18:01 | Wo war Schulz? Wie die SPD ihren eigenen Kandidaten niederkämpft

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“ Der legendäre Satz von Ex-Bayern-Profi Jürgen Wegmann beschreibt recht gut die derzeitige Lage der SPD. Die Sozialdemokraten sahen für sich große Chancen in den Landtagswahlen und verstolperten den Auftakt ins Wahljahr total.

Schulzi´s Problem ist, Deutschland ist schwerer zu regieren, als die Lalala-Gesellschaft in Brüssel..... TS

10:40 | zuerst: Ochsenreiter: „Totale geistig-moralische Demontage unserer Armee durch die eigene politische Führung“

Die „Skandale“ rund um die Bundeswehr nehmen immer groteskere Züge an. Noch vor ein paar Monaten waren Mainstream-Medien und Politik entsetzt darüber, daß in der Staufer-Kaserne in Pfullendorf einige Ausbilder eine weibliche Rekrutin angeblich dazu genötigt hatten, an einer Stange zu tanzen. Diese dümmliche Posse wurde zum landesweiten „Skandal“ aufgeblasen, am Ende schaltete sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sogar persönlich ein und forderte einen „grundsätzlichen Mentalitätswandel“ in der Truppe.

09:02 | ef: Der Wahlbetrug ist programmiert - Demontage statt Stabilität

Der Wähler hat gesprochen, aber wird es ihm nutzen? Wenn eine amtierende Ministerpräsidentin gegen eine so blasse Figur wie Armin Laschet verliert, wenn noch dazu ihr Koalitionspartner auf fast die Hälfte seiner Wählerstimmen abstürzt, dann ist diese Regierung eindeutig abgewählt. Rot-Grün gehörte in die Opposition, ohne Wenn und Aber.

07:30 | handelsblatt: Schulz kritisiert Steuersenkungspläne der Union

Nach den deutlichen Niederlagen bei den Landtagswahlen appelliert SPD-Kanzlerkandidat Schulz an den Zusammenhalt seiner Partei. Zugleich spricht er sich Wahlgeschenk in Form von „wuchtigen Steuersenkungen“ aus.

4 Monate vor einer Wahl Steuerpläne zu kritisieren, dass kann nauch nur einem vom Schlage Brüsseler Abcasher passieren. Wie deppat kann man eigentlich sein? TB

21.05.2017

12:47 | ET: Haushaltsrisiko für Hamburg: Wer bezahlt den G20-Gipfel?

Beim G20-Gipfel in Toronto entstanden 380 Millionen Euro Sicherheitskosten. Die Bundesregierung plant für den G20-Gipfel und das OSZE-Treffen 2017 zusammen 50 Millionen Euro ein - was an Kosten zusätzlich entsteht, muss Hamburg bezahlen.

Wenn Häftlinge zusätzlich verschuldet werden um die Gefängniswärter-Konferenz bezahlen zu können! TB

20.05.2017

18:06 | DWN: Washington Post: „Das deutsche Militär hat ein Nazi-Problem“

So fängts immer an! TB

18:30 | Kommentar
Hm, das US-Militär ebenfalls, da nennt man es aber nicht "Nazi" sondern "Patriot" sein. Und in Deutschland wir ja geputscht, ein Oberleutnant nebst gewissen Komplizen. Ausrüstung, natürlich Wehrmachtspistole auf Toilette in Flughafen vergessen. Laut MSM wurden in den letzten zwei Jahren ca. 12 Waffen bei der BW entwendet um Putsch zu machen und Deutschland zu erobern. Was lernen wir daraus, Nachtfalter falten ohne Zweifel die Nacht, wie auch Zitronenfalter, Zitronen falten. Das wussten wir doch schon immer. Satire aus.


15:50 | huff: US-Experte George Friedman sagt Deutschlands Untergang voraus - aus diesen 3 Gründen

Nicht nur in Deutschland wächst die Kritik an Angela Merkels Flüchtlingspolitik - sondern auch im Ausland, wo man ihr Alleingänge und Naivität vorwirft. Jetzt hat der US-amerikanische Geopolitik-Experte George Friedman in einem Interview auf dem Portal "Business Insider" mit Deutschland abgerechnet.

Nr 4: weil gerade Typen wie Friedmann und deren Institutionen unablässig auch daran arbeiten! TB

11:10 | welt: AfD-Stimmen fälschlicherweise für ungültig erklärt

Kommentar des Einsenders
Wie oft die Wahlvorstände sich wohl vergaloppiert haben ?
Oder sollte man Fragen, bei den paar Wahlvorständen wer hat die nach welchen Kriterien ausgesucht ?

08:41 | ET: „Zensurministerium“: Identitäre Bewegung blockiert Amtssitz von Heiko Maas

Als DDR-Polizisten verkleidet protestierten Anhänger der "Identitären Bewegung" heute unangemeldet vor dem Bundesjustizministerium in Berlin. Es kam zu einer Festnahme. Dutzende Anhänger der „Identitären Bewegung“ haben am Freitagmittag das Bundesjustizministerium in Berlin-Mitte blockiert. Es war eine unangemeldete Demonstration und der mutmaßliche Versammlungsleiter wurde verhaftet.

19.05.2017

19:26 | focus: 0,0 Prozent in einigen Wahllokalen: AfD in NRW will Ergebnisse überprüfen lassen

Die Alternative für Deutschland holte bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen 7,4 Prozent der Zweitstimmen. Ein ordentliches Ergebnis für die Partei. Doch offenbar stimmen nicht alle Zahlen, wie sich nun herausstellt. Die Partei überprüft einzelne Wahllokale, in denen sie offiziell 0,0 Prozent holte.

0,0 % - genauso unglaubwürdig wie die 100 % von der Rot-Lichtgestalt! TB

14:07 | ET: Gauland glaubt an Regierungsbeteiligung der AfD in wenigen Jahren – Doch sind Koalitionen „für die AfD schwieriger als für andere“

"Wenn die AfD in den kommenden Jahren irgendwo zwischen 20 und 30 Prozent liegt und andere auch nicht viel größer sind, kann man über eine Regierungsbeteiligung nachdenken", so AfD-Vize Alexander Gauland.

13:19 | ET: CDU-Schlarmann rechnet mit Merkel ab: Wohlfahrtsstaat macht Einzelnen immer mehr „staatsbedürftig“

Ex-CDU-Politiker Josef Schlarmann rechnet in einem in Kürze erscheinendem Buch nicht nur mit der Politik der deutschen Kanzlerin ab, sondern auch damit, was unter ihrer Führung aus diesem Land geworden ist. „Dieser Staat durchdringe als Wohlfahrtsstaat immer weitere Lebenssphären der Menschen, der Einzelne werde als Folge davon immer unmündiger und abhängiger von diesem Staat. Er werde immer mehr "staatsbedürftig".

... und hörig!

11:46 | DortmundEcho: Etablierten droht Super-GAU: „Vertauschte“ AfD-Stimmen könnten schwarz-gelb kippen!

Während CDU und FDP Sondierungsgespräche über eine gemeinsame Koalition führen, könnten diese Planungen einen Dämpfer erhalten, der als „Super-GAU“ in die nordrhein-westfälische Landespolitik einschlagen dürfte: Im gesamten Bundesland ist es zu nachweislichen Falschzuordnungen von AfD-Zweitstimmen gekommen. Nachdem das „DortmundEcho“ bereits am Montag (15. Mai 2017) auf entsprechende Ungereimtheiten in Dortmund hinwies, hat mittlerweile auch der Fachbereich Wahlen reagiert und mitgeteilt, dass die drei fraglichen Wahlbüros „ebenfalls aufgefallen“ wären und derzeit eine Überprüfung stattfände.

11:17 | Sputnik: Leipzig: Migranten-Tumulte nach Messerstecherei auf offener Straße – VIDEO

In der Leipziger Eisenbahnstraße ist es am Freitag vor einem Bistro zu einer Messerstecherei gekommen, berichtet die Leipziger Internet Zeitung. Demnach gab es Streit mit einigen Dealern, die sich immer vor dem Bistro aufhalten und teils auch die Kundschaft des Bistros ansprechen. Wie sich herausstellte, wurde ein 36-jähriger Iraker verletzt.

Leitkultur trifft Leitkultur! TS

09:41 | JungeFreiheit: Hessens Häftlinge sprechen kaum Deutsch

Bis zu drei Viertel der Inhaftierten in hessischen Gefängnissen sprechen kein oder schlecht Deutsch. Das ergab eine Antwort von Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) auf eine SPD-Anfrage, die der Bild-Zeitung vorliegt. In der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden haben demnach 75 Prozent der Häftlinge Probleme mit der deutschen Sprache.

09:52 | Leser Kommentar:
Deshalb versucht man ja krampfhaft auch Deutsche einzusperren. Wie z. B. GEZ-Verweigerer oder kritische Menschen als Volksverhetzer wegzuschliessen.

08:41 | JungeFreiheit: Sozis auf Wählersuche

Der Vorstoß der SPD, das Wahlalter auf 16 Jahre abzusenken, ist durchsichtig. Die Partei will sich damit eine neue Wählerschicht erschließen und linke Mehrheiten im Bundestag wahrscheinlicher machen. Frei nach dem Motto: Wenn wir bei den jetzigen Wählern nicht punkten können, brauchen wir eben neue Wahlberechtigte. Die Ergebnisse von Jugendwahlen deuten darauf hin, daß der Plan aufgehen könnte.

10:14 | Leser Kommentar:
Aber bitte bei der Suche auf keinen Fall so Worte wie "Recht auf Arbeit" verwenden. Dann zeigen euch die Jungwähler nämlich den Stinkefinger und springen gleich wieder weg.

07:47 | jouwatch: Stuttgarts grüner OB auf der Seite von Erdogans Agenten

Stuttgart: Stuttgarts grüner Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) scheint eine Affinität zu totalitären Ideologien und deren Vertretern zu haben. Mal empfiehlt er linken Gesinnungsgenossen die Gangart des massenmordenden Kommunisten Mao Tsetung an. Dann stellt er sich, wie am Montag im Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach offen an die Seite von Erdogans Agenten. Grüne Gesinnung und Politik vom Feinsten.

.... ein typisches Beispiel für den "neuen Deutschen".... TS

18.05.2017

19:58 | ET: Flugzeug lässt 54 Tonnen Kerosin über Westpfalz ab

Ein Passagierflugzeug hat 54 Tonnen Kerosin über der Westpfalz abgelassen. Grund sei gewesen, dass das Flugzeug wegen technischer Probleme zum Frankfurter Flughafen zurückkehren und zur Landung Gewicht verlieren musste.

.... Schatzi das ist Regen... du kannst ruhig noch eine rauchen...... TS

Leserempfehlung:
.....und jetzt alle in der Westpfalz: tiiiieef einatmen und ooooommmmmmhhhh

 

19:44 | RT: Russischer Ölriese Rosneft investiert 600 Millionen Euro in Deutschland

Der russische Ölkonzern Rosneft will in den kommenden fünf Jahren rund 600 Millionen Euro in Deutschland investieren. Es gehe um die Modernisierung von Raffinerien und darum, Sicherheits- und Umweltstandards zu erhöhen, sagte der Chef des Staatsunternehmens, Igor Setschin, am Donnerstag in Berlin. Etwa die Hälfte der Gesamtinvestitionen würden derzeit bereits umgesetzt.

Sanktionen gegen Russland gehen immer nur in die eine Richtung..... böser Putin.... aber die Kohle darfst schon hergeben!!!! TS

16:55 | ET: Der „deutsche Islam“: CDU-Politiker sucht Antworten in umstrittener Berliner Moschee

Jens Spahn forderte vor fast zwei Monaten ein „Islamgesetz“. Nun begab er sich auf eine Entdeckungstour: Der CDU-Präsidiumsmitglied besuchte eine Hinterhofmoschee in Berlin-Wedding, die in den Berichten des Berliner Verfassungsschutzes als islamistisches Zentrum beschrieben wird.

Es gibt einen "deutschen Islam".... echt jetzt? TS

Leserinnen Kommentar:
Ein deutscher Islam ist wie ein veganes Schweineschnitzel.

18:43 | Leser Kommentar: 
Jens Spahn hat sich selbst als schwul geoutet. Gut. Soll jeder machen wie er will und was einer in seinen vier Räumen bei zugezogenen Gardinen treibt ist seine private Angelegenheit. Aber ich frage mich, ob dieser Spahn es eigentlich nicht weiß, welchen Stellenwert seinesgleichen in der islamischen Welt hat und er jetzt finanzielle Mittel für Imame, Lehrer und Seelsorger fordert, ....also ich kann mich da nur noch an den Kopf greifen. Er sollte in seinem eigenen Interesse alles unternehmen, daß sich der Islam nicht weiter hier in Deutschland verfestigt. Aber vielleicht verstehe ich da einfach etwas nicht.

15:00 | kat.net: Der Wahlbetrug ist programmiert

Menschen wählten Merkel, weil sie in unsicheren Zeiten Stabilität wollten, lesen wir in Staatsmedien. Das ist grotesk. Merkel hat aber das Land destabilisiert wie nie ein demokratischer Regierungschef zuvor. Gastkommentar von Vera Lengsfeld

Eri Wahn:
Das ist genau der Punkt: Die Trulla wird jetzt genauso " hochgeschrieben" wie der GröSchaZ vor ein paar Wochen. Wenn man sich das Ergebnis der CDU in Nordrhein-Westfalen ansieht, war es aber das zweitschlechteste dort überhaupt: (Ergebnisse der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen)  und das vor dem Hintergrund dieser SPD/Grünen Regierungsdarsteller! Hier von einem Durchmarsch der Trulla zu sprechen ist orwellscher Neusprech, und von den MSM mal wieder nicht sauber herausgearbeitet. Meiner Meinung nach wird jetzt konsequent auf eine CDU/FDP-Mehrheit hingearbeitet: Mutti "hochschreiben" und der FDP Plattformen bieten (z.B. Sermon-Shows), die sie die letzten beiden Jahre nicht hatte. Dabei wird die FDP als Sammelbecken für alle „Mutti-Unzufriedenen“ aufgebaut.

13:40 | MMN: Incirlik-Streit: Oppermann setzt Erdogan ein Ultimatum

Im Streit um das Besuchsrecht deutscher Abgeordneter bei den im türkischen Incirlik stationierten Bundeswehrsoldaten hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der Regierung in Ankara jetzt ein Ultimatum gesetzt. "Wenn es beim kommenden Nato-Gipfel nicht zu einer klaren Korrektur kommt, müssen wir die Bundeswehr aus Incirlik abziehen"

Leseratte:
Klingt hilflos und ein nach Betteln, aber der Ton wird schärfer. Über die Nato-Mitgliedschaft entscheidet nämlich die USA, da hat Herr Oppermann wohl vergessen, dass Erdo gerade in Washington war? Obwohl das Statement von Trump nicht gerade zukunftsweisend war.

15:16 I Torquemada belauscht Deutsch-Türkische Beziehungskiste am roten Telefon: "Wenn Du nicht sofort sagst, daß wir bleiben sollen, dann gehen wir! Was? Ich höre nichts?! Ich zähle bis drei: Eins, zwwweeeeiiii,... ich warte noch immer! Es gibt dann kein Zurück mehr! Gut, wenn Du es nicht sagen willst, dann gib mir ein Zeichen. War das jetzt ein "Ja". Na gut, es war wohl ein "Ja"! Aber später schauen dann schon ein paar Bundestagabgeordnete vorbei und das mit den Flüchtlingen und nicht alle auf einmal weiterschicken ist schon noch so , oder?

 

13:03 | Sputnik: Betreff: Frau Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen

Sehr verehrte Frau Bundesministerin,

Sie äußern sich seit einigen Wochen in Zusammenhang mit der ehemaligen Deutschen Wehrmacht und man wird den Eindruck nicht los, dass diese Tiraden von anderem ablenken sollen. Die Ernsthaftigkeit in der Auseinandersetzung zu diesem Thema war jedenfalls den meisten Ihrer Amtsvorgänger, die sich den damit verbundenen Fragen gestellt haben, im Gegensatz zu Ihnen nicht abzusprechen. .......

.... ein offener Brief von Willy Wimmer, Staatssekretär des Bundesminister der Verteidigung a.D. ! 
 

12:22 I SPON: "Wenn die Deutschen gehen wollen, ist das ihre Sache"

Die Türkei, so der Türkische Außenminister werde nicht betteln, daß die Deutschen bleiben.

Aus der Diplomatensprache übersetzt, Herr Gabriel heisst das: "Schleicht´s euch", "Fuck off!" Niemand bittet Gabriel und die Drei-Wetter-Taft-Tante zu bleiben, weder in der Türkei, noch in Deutschland! TQM

Leseratte:
Ich möchte mal Folgendes in Erinnerung bringen: Noch im September letzten Jahres hat die Bundesregierung zugesagt, sagenhafte 58 Millionen Euro in Incirlik zu investieren. Das war nach den Besuchsverboten aufgrund der Armenien-Resolution. Man hat sich die Besuchserlaubnis erkauft. Vielleicht versucht Erdogan, auf diese Weise an mehr Geld zu kommen. Nachdem es auf die direkte Anfrage eine Absage gab, versucht man es jetzt eben mit Erpressung. Wieviel Geld wurde dort bereits verbuddelt - für nichts? Und jetzt gehen wir doch? Was für ein Schmierentheater!
siehe hierzu:  Bundeswehr investiert 58 Millionen Euro in Incirlik

 

12:15 | ET: Zentralrat: Wenn Juden auf AfD-„Freundschaft“ angewiesen wären, „würde ich empfehlen Deutschland zu verlassen“

"Wenn wir Juden auf die von der AfD angebotene 'Freundschaft' wirklich angewiesen wären, gehörte ich zu den ersten, die empfehlen würden, Deutschland zu verlassen", meint der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster.


11:54 | Denken macht frei: Duisburg Nord: jetzt Hoheitsgebiet dreier Großfamilien (einst Flüchtlinge)

Drei libanesiche Großfamilien teilen sich die Stadtteile Marxloh und Laar in Duisburg Nord auf. Es handelt sich um zwei von sieben Stadtteilen der Ruhrpott-Metropole (rund 488.000 Einwohner). Das geht aus einem 21seitigen internen Lagebericht der Polizei Duisburg vor, der der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) vorliegt. Ein achtköpfiger Einsatztrupp Nord hat die kriminellen Strukturen, das öffentliche Auftreten und die Geschäfte der Clans im Duisburger Norden über zwei Jahre ausgewertet.

Auf der Bundesagentur für Arbeit gab es halt nichts passendes, so hat man beschlossen ..... sich ein bissche Selbstständig zu machen. Wenn die Flüchtlinge nichts tun, stört das auch die Leute... oder?  TS

09:41 | MMN: AfD: SPD hält Wähler für blöd

Zum sogenannten Regierungsprogramm der SPD erklärt AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland:

„Es grenzt schon an Realitätsverweigerung bei den Genossen, wenn sie nach drei deutlichen Wahlniederlagen in Folge nun ihr Wahlprogramm als Regierungsprogramm präsentieren. Wählerwille scheint es nicht zu sein, dass die SPD noch weitere vier Jahre als Teil einer Bundesregierung herumdilettiert.

... im Grunde halten alle Partein uns für blöd! TS

10:03 | Leserinnen Kommentar:
... im Grunde halten alle Parteien zusammen! Es ist wie ein Ping-Pong Spiel und am Podest steht immer die Regierung. Obwohl der Sieger schon im Vorhinein feststeht müssen wir die Eintrittskarten bezahlen, egal ob wir das Spiel wollen oder nicht.

 

09:07 | RT: Anzeige gegen LKA-Mitglieder wegen Verschleierung im Fall Amri

Die Berliner Landesregierung hat im Fall Amri Strafanzeige gegen Mitglieder des Landeskriminalamtes gestellt. Ihnen wird vorgeworfen, entscheidende Ermittlungsergebnisse zum Attentäter Anis Amri zurückgehalten und möglicherweise auch manipuliert zu haben. Es sei Anzeige wegen Strafvereitelung im Amt gestellt worden, sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Mittwoch in Berlin.

Ein sehr übles Spiel, zuerst wird die Polizei angehalten,  brav beim Spiel "Rettet alle Menschen" mitzuspielen und dann stellen die Selbigen eine Strafanzeige.  TS

07:59 | SPON: Gabriel will US-Hilfe im Incirlik Streit mit der Türkei

Da die Türkei weitehin Bundestagsabgeordneten die Einreise und Zutritt nach Incirlik verweigert, reiste Gabriel nach Washington um Tillerson zu ersuchen auf die Türkei einzuwirken.

Was für ein elender Jammerlappen, dieser Gabriel! Erst über Trump lästern, ständig den Abzug aus Incirlik ventilieren und dann nicht wenigstens aufrechten Hauptes (kann das die BRD überhaupt?) abziehen, sondern petzen, jammern und intrigieren gehen. Ich hoffe Erdogan wirft sie hochkant hinaus! TQM

17.05.2017

19:40 | ET: 22-jähriger Soldat stirbt bei Schießübung in Bayern

"Dieser Unfall verdeutlicht wieder einmal auf tragische Weise, was wir unseren Soldaten im Einsatz und in der Ausbildung für den Einsatz abverlangen," so Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach dem Tod eines Bundeswehrsoldaten in Bayern.

Der Einsender
Also manchmal weiss man fast immer was man sagen soll. Ich früher, in anderen Zeiten Freundschaftsschießen auf militärischen Schießplätzen geschossen. Nicht mit Panzerfaust. Hier gab es Soldaten welche die Aufsicht hatten. Wie auch in jedem Schützenverein gesetzlich vorgeschrieben. Das hier ein Mann genau hinter der Panzerfaust des Schützen steht im Waffentrainig, auch wenn Gefechtsschießen ist sehr merkwürdig. Zudem stellt sich die Frage, weshalb sich ein Soldat der ja weiss wie eine Panzerfaust funktioniert, sich hinter die Panzerfast stellt.
Die Panzerfaust 3 besteht aus dem wiederverwendbaren Griffstück und der Patrone. Die Patrone wiederum unterteilt sich in Abschussrohr und Geschoss. Der Geschosskopf liegt außerhalb des Rohres, wodurch die Abmessungen des Kopfes unabhängig vom Kaliber des Abschussrohres gewählt werden können. Er besteht aus zwei Teilen – dem Abstandsrohr und der Wirkladung. Gegen gepanzerte Ziele wie Panzer wird das Abstandsrohr ausgezogen, gegen weiche Ziele wie LKW und Gebäude bleibt es eingeschoben. Das Griffstück ist mit Visier und Abschusseinrichtung ausgestattet.
Aufgrund einer neuartigen Verdämmung kann die Panzerfaust 3 auch in geschlossenen Räumen eingesetzt werden. Der Sicherheitsbereich beträgt 10 m, wird allerdings im Ausbildungsbetrieb der Bundeswehr größer dimensioniert. Die Verdämmung besteht aus Plastikkugeln und wird beim Abschuss nach hinten ausgestoßen. Durch den Ausstoß wird ebenfalls der Rückstoß reduziert, die Wirkung gleicht einem rückstossfreien Geschütz. Entgegen der ursprünglichen Festlegung als Einwegwaffe wurde dieses Konzept in den ersten Nutzungsjahren bei der Bundeswehr aufgegeben. Somit wird nach dem Schuss die Abfeuerungseinrichtung vom Abschussrohr abgenommen und kann zusammen mit einer neuen Patrone weiterverwendet werden.


19:20 | DMN: Gläubiger bleiben bei Pleiten auf Großteil ihrer Forderungen sitzen

Bei angemeldeten Insolvenzen gehen Gläubiger meist leer aus. Auch bei erfolgreichen Sanierungen stehen die Chancen nicht besser.


18:06 | Welt: Stegner rechnet martialisch mit SPD-„Berufszynikern“ ab

Die Politik im Norden wie der Wilde Westen: Landeschef Ralf Stegner zeichnet ein bitterböses Bild von „Karrieristen“ und „Opportunisten“ in seiner SPD. Und macht anderen Parteien schwere Vorwürfe.

freudloses Leben eines sozialistischen Sympatieträgers..... TS

16:41 | ET: FDP in Schleswig-Holstein attestiert SPD „vollkommene Realitätsverweigerung“

Die Einladung von SPD-Landeschef Ralf Stegner zur Bildung einer Ampelkoalition zeige eine "inzwischen offensichtlich vollkommene Realitätsverweigerung", so der schleswig-holsteinische FDP-Vorsitzende Heiner Garg.

Leseratte:
Punkt 4 für die Liste von René Schneider: Die SPD lebt in absoluter Realitätsverweigerung! Zur Erinnerung: In SH hat ebenfalls die CDU gewonnen. Ralf Stegner (der mit dem umgekehrten Lächeln) versucht es trotzdem

12:35 | RT: SPD-Politiker gesteht: "Wir verstehen die Menschen nicht mehr"

Das Ergebnis der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen war für die SPD eine Katastrophe. Nach dem vermeintlichen „Schulz-Hype“, der letztendlich nur ein Medien-Hype war, muss sich die Partei neu sortieren. Ein SPD-Abgeordneter aus NRW redet jetzt Klartext.

Resümee.....? Konsequenzen....? Nicht neu sortieren..... aussortieren! TS

Leserinnen Kommentar:
Ich muß immer mit dem Kopf schütteln, wenn ich junge Deutsche sehe, welche für die SPD die Hiwis spielen und an den Infoständen stehen, Wahlplakate aufhängen und die ganze schwere Drecksarbeit erledigen für eine Partei, die sie auch noch abschaffen will. Solche gutmütigen Deppen braucht diese Partei. Die gut bezahlten Posten in der Partei bekommen aber die Türken und sonstige Migranten einfach so geschenkt.

13:43 | Leserinnen Kommentar:
Ich denk eher, die Menschen verstehen euch nicht mehr. Verändert hat sich in den letzten Jahrzehnten die Politik der Parteien, indem sie nicht mehr die Interessen ihrer Wähler vertreten. Es wird über ihren Kopf hinweg regiert und alle Entscheidungen werden gegen den Willen der deutschen Bürger getroffen und mit Brachialgewalt durchgesetzt. Macht es wie Luther einst sagte, schaut den Menschen aufs Maul und richtet danach Eure Politik zum Wohl der Menschen aus. Dann findet ihr auch wieder Wähler, die euch die Geschicke des Landes wieder anvertrauen.

15:55 | Die Zecke:
Wie doch ein CDU-Regierungspräsident vor ca. einem Jahr sagte: "Es steht jedem Deutschen, der die Zuwanderung nicht will, frei, dieses Land zu verlassen."

Also: Die CDU kann sich jedenfalls nicht herausreden, dass sie Ihre Wähler nicht verstehen würde. Das wird nämlich von Monat zu Monat die verlockendere Alternative. Die CDU hat verstanden. So gewinnt man Wahlen.
Aber haben die dabei auch bedacht, wer mal ihre Pensionen zahlen soll? Sehr wahrscheinlich gibt es bald ein Gesetz, das festlegt, dass man dort Steuern zahlen muss, wo man geboren ist, egal wohin man auswandert und wie lange man sich bereits dort befindet. Das verringert auch die Reisetätigkeit und dadurch natürlich auch den CO2-Ausstoß. Damit tut man dann gleich noch was Gutes für die Umwelt.

 

09:44 | journalistenwatch: SPD zerrt am Strohhalm und entdeckt im Wahlkampf plötzlich die „Innere Sicherheit“!

Was für ein verlogener Haufen die SPD doch ist. Mit ihrem Zugbremser Martin Schulz wollen sie jetzt , wo ihnen die Wähler reihenweise den Stinkefinger zeigen, plötzlich mit innerer Sicherheit in den Wahlkampf ziehen – und entdecken AfD-Themen für sich!

Warum soll es in Deutschland anders sein als in Österreich? Spannend ist nur die Umsetzung.... bei uns in Österreich schreibt die gesamte Regierung von der Opposition ab. In Deutschland nur die SPD! Was hingegen die Frau Merkel so treibt ..... sie verursacht die Probleme... ist auch eine Möglichkeit! TS

09:17 | jf: Bundeswehrkrankenhaus entfernt Weltkriegs-Rotkreuzflagge

Sie war die letzte Rotkreuzflagge des Zweiten Weltkriegs in Berlin und kennzeichnete einen Truppenverbandplatz der Wehrmacht unweit des Reichstags. Nach der Übergabe an die Rote Armee wurde sie in der Nacht auf den 1. Mai 1945 geborgen. Jahrelang hing sie im Bundeswehrkrankenhaus im niedersächsischen Westerstede samt einer Erläuterungstafel – bis Ende vergangener Woche. Nun wurde die Flagge entfernt.

Unbestätigten gerüchte zu Folge kümmert man sichbereits um einen adäquaten Ersatz. Irgendwas mit Mond oder Halbmond oder so! TB

16.05.2017

18:31 | ET: Aydan Özoğuz zu Deutschland: „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“

"Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar", schreibt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. "Auch Einwanderern kann man keine Anpassung an eine vermeintlich tradierte Mehrheitskultur per se verordnen ..."

Ich darf in den Raum stellen, dass Frau Aydan Özogur das spannende und vielfälltige Wesen der Deutschen noch nicht erfasst hat, warum sonst drängt sie sonst auf deren Abschaffung? TS
(P.S. mir ist bewusst, dass dies eine Diskussion auslösen wird.... )

Leseratte:
Die Frau betreibt einfach die Agenda der Invasoren. Fast alles, was sie sagt, ist falsch. Sie beschreibt nicht die Realität in und von Deutschland, sondern so, wie sie es sich wünschen. Sie drückt genau das aus, was die Moslems wollen: Unser Land für sich und uns zu ihren Füßen - als Sklaven, die sie versorgen (wie schon derzeit, aber dann in großem Stil).

17:29 | Welt: Kartellamt versenkt von der Leyens Korvettenpläne

Schnell und unbürokratisch sollte es gehen. Aber nun stoppte die Beschwerde einer Konkurrenzwerft den Bauauftrag für fünf neue Kriegsschiffe. Eine Blamage für die Verteidigungsministerin.

"Ursula von der Blamage" ..... Ministerin für Fettnäpfchen..... TS

13:02 | swr: Ehemaliger Deutschland-Chef der verbotenen Neonazi-Organisation Blood and Honour offenbar Quelle des Verfassungsschutzes

Recherchen der ARD-Politikmagazine FAKT, REPORT MAINZ und report München legen eine V-Mann-Tätigkeit des früheren Bundesvorsitzenden von Blood and Honour nahe. In einem amtlich geheim gehaltenen Vermerk aus dem Jahr 2000, den die beteiligten Journalisten einsehen konnten, heißt es, er sei vom LKA Berlin an das Bundesamt für Verfassungsschutz vermittelt worden.

Eri Wahn:
Frage an Radio Eriwan: Gibt es einen Unterschied zwischen rechten und linken Extremisten? Im Prinzip nein, außer daß die rechten Extremisten versteckt durch den Staat finanziert werden, die linken aber offen; zahlen muß es in beiden Fällen der Blödmichel! 

09:15 | Guidograndt: KAMPF UMS BROT zwischen einheimischen Bedürftigen & Asylbewerbern!“

Mitten in Deutschland kommt es zwischen einheimischen Bedürftigen & Asylbewerbern mitunter zum sprichwörtlichen „Kampf ums Brot“. Und zwar an verschiedenen Orten der bundesweiten Tafeln. Das ist wahrlich mehr als beschämend! Dazu schrieb mein Bruder Michael unlängst.

10:00 | Leserinnen Kommentar:
Es ist bereits ein paar Jahre her, da bin ich mit dem Bus gefahren. In der Reihe vor mir saß eine deutsche Frau, die wohl gerade von der Tafel kam. Sie schrie während der ganzen Fahrt verzweifelt, nur die Ausländer würden dort alles bekommen, diese werden immer bevorzugt. Und für die Deutschen wäre nichts übrig. Die Deutschen wie sie gehen immer leer aus. Im Bus standen auch einige junge, super modern gekleidete Türken und haben gegrinst. Die Frau hat geschrien bis sie ausstieg. Schon damals habe ich gewußt, daß sie recht hat. Denn dies hatte ich bereits von anderen gehört. Auch wurde mir berichtet, daß bei solchen Kleidermärkten in denen man günstig gute Kleidung bekommen kann, Ausländer, auch Afrikaner mit dem noblen Auto vorfahren und dann mit dem Einkaufswagen alles mitnehmen, was nur geht. Gestern bin ich an ein paar schönen, bezahlbaren und neu renovierten Mietwohnungen vorbeigefahren. Im Erdgeschoß sah ich einige Mieter auf dem Balkon - alles Afrikaner.

07:46 | JungeFreiheit: Melden macht frei

In den Kasernen und Liegenschaften der Bundeswehr läuft gerade das große Reinemachen. Stahlhelme, Panzermodelle, Wandbilder, historische Waffen und Uniformen, Regimentsabzeichen und Orden: Alles muß raus, wenn es aus der Zeit der Wehrmacht stammt oder an diese erinnert.

Eri Wahn:
Melde gehorsamst! Auf Wikipedia gefunden: Joachim Freiherr von der Leyen, Landrat und NSDAP-Mitglied. Alle Personen mit diesem Nachnamen sind ab sofort für 1000 Jahre von allen öffentlichen Ämtern zu entfernen!!!

 

07:20 | RT: Wehrmacht, Steinbach und die Bundeswehr

Die Durchsuchungen von Bundeswehrkasernen sind in der Endphase und sollen am Dienstag abgeschlossen werden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich deutlich zu dem Thema positioniert: "Die Wehrmacht ist in keiner Form traditionsstiftend für die Bundeswehr." Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach zeigt sich empört und ruft zur Solidarität mit Wehrmachtsangehörigen auf.

"Schöner Wohnen" - Soldaten.... die Uschi macht es Euch jetzt schön! TS

15.05.2017

NRW-Wahl

07:37 | focus: „Die SPD weiß nicht mehr, ob Schulz Zugpferd oder Bürde ist“

„Die SPD weiß nicht mehr, ob Schulz Zugpferd oder Bürde ist“
„Die SPD weiß nicht mehr, ob Schulz Zugpferd oder Bürde ist“
Debakel für die Sozialdemokraten: Rot-Grün in NRW ist Geschichte, das SPD-Stammland wird schwarz. Während Ministerpräsidentin Kraft den Rückzug antritt, sucht ihr CDU-Kontrahent Laschet nach einem Koalitionspartner. Und wie geht es jetzt weiter mit Martin Schulz? So kommentiert die deutsche Presse den Wahlausgang in NRW.
Debakel für die Sozialdemokraten: Rot-Grün in NRW ist Geschichte, das SPD-Stammland wird schwarz. Während Ministerpräsidentin Kraft den Rückzug antritt, sucht ihr CDU-Kontrahent Laschet nach einem Koalitionspartner. Und wie geht es jetzt weiter mit Martin Schulz? So kommentiert die deutsche Presse den Wahlausgang in NRW.
Debakel für die Sozialdemokraten: Rot-Grün in NRW ist Geschichte, das SPD-Stammland wird schwarz. Während Ministerpräsidentin Kraft den Rückzug antritt, sucht ihr CDU-Kontrahent Laschet nach einem Koalitionspartner. Und wie geht es jetzt weiter mit Martin Schulz? So kommentiert die deutsche Presse den Wahlausgang in NRW.
Debakel für die Sozialdemokraten: Rot-Grün in NRW ist Geschichte, das SPD-Stammland wird schwarz. Während Ministerpräsidentin Kraft den Rückzug antritt, sucht ihr CDU-Kontrahent Laschet nach einem Koalitionspartner. Und wie geht es jetzt weiter mit Martin Schulz? So kommentiert die deutsche Presse den Wahlausgang in NRW.

Eine Partei, die einen bewiesenen Abcasher und derartigen Anti-Charismaten mit 100 % zum Spitzenkandidaten wählt, hat es sich nicht besser verdient. Von Euphorie in die totale Katastrophe innerhalb von nur 55 Tagen - SPD (Nur) wir schaffen das! TB

08:15 | Der Exzentriker zur Wahl
(diesmal in seiner Tarnfunktion als Besserwisser): Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis errang die CDU 33% der Stimmen. Ich hatte letzte Woche ja schon in Verbindung mit der Frankreich - und Schleswig Holstein Wahl auf einige Lieblingszahlen der Globalisten – Jesuiten – Freimaurer Verbindung hingewiesen (666 und die 33). Und siehe da: Das Ergebnis für die CDU passt wieder mal wie die Faust aufs Auge. Mir sagt das folgendes (und es ist mir egal, sollte ich der einzige sein der das so sieht): Wir (also oben genannte Gruppe) haben unsere Finger in der Wahl gehabt und unsere Unterschrift hinterlassen. Wir zeigen es Euch offen aber Ihr nehmt es gar nicht wahr. Es zählt nach wie vor folgendes in diesem Demokratie Theaterstück: Wichtig ist wer zählt, nicht wer wählt.

Ja, Sie hatten auch schon letzte Woche darüber berichtet. Und ja, ich bin diesbezüglich immer noch skeptisch! TB


07:16 | handelsblatt: Dünne Mehrheit in NRW - CDU will mit FDP regierenCDU will mit FDP regieren

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhalten CDU und FDP gemeinsam 100 von 199 Sitzen im NRW-Landtag. FDP-Chef Lindner sagt allerdings: Die CDU sei nicht sein Wunsch-Koalitionspartner.

19:34 | RT: Bundespressekonferenz nach der NRW-Wahl : FDP gleich AfD?

Nach den Wahlen in NRW gaben sich heute die vermeintlichen "Kleinen" ein Stelldichein bei der Bundespressekonferenz. Als Sieger präsentierte sich dabei vor allem Christian Lindner von der FDP. Aber bei der Frage nach Unterschieden zu der AfD wich er wortreich aus.

 

Allgemein

14:25 I Horst Mahler: Ungarn dementiert Festnahme

Horst Mahler kündigte an politisches Asyl in Ungarn zu beantragen. Einige Medien verlautbarten seine Festnahme, Ungarn dementiert dies.

Egal was man über Mahler denkt, peinlich ist es schon daß sich die BRD vor einem beinamputierten, 81-Jährigen dermaßen fürchtet, daß man ihn bis ans Lebensende einlocht. Mahler ist natürlich in seiner offenkundigen Sehnsucht nach Verfolgung und Haft auc