31.12.2018

10:58 | lengsfeld: SCHWARZROTGOLD- Das Magazin der Bundesregierung- zurück zum Absender!

Eigentlich wollte ich mich zwischen den Feiertagen entspannen, keine Politik, kein Aktivismus nur für die Familie da sein, sonst nichts! Aber als meine 82jährige Mutter mir heute eine Broschüre zeigte, die sie mit den Worten,: „Das ist ja wie früher bei uns in der DDR“ kommentierte, konnte ich nicht anders, und es musste aus mir heraus, noch in diesem Jahr!

07:07 | ag: Neujahrsansprache 2020 der nächsten Kanzlerin

Während Angela Merkel den Menschen im Lande mit ihrer Neujahresansprache Vergnügen bereitet, wollen wir diese Einlassungen überspringen und die Neujahrsansprache der nächsten Bundeskanzlerin antizipieren, denn die scheidende Kanzlerin gilt als "Lame Duck"(„lahme Ente“). So wird im politischen System der Vereinigten Staaten ein Präsident oder anderer Politiker bezeichnet, der noch im Amt ist, aber nicht zu einer Wiederwahl antritt, beziehungsweise eine Wahl verloren hat. Beides trifft auf Angela Merkel zu, zumindest wenn man permanente Stimmenverluste als verlorene Wahl interprätiert. So jemand gilt insbesondere innenpolitisch als handlungsunfähig.

18:57 | dazu passend - jouwatch: Exklusiv: Die ungeschminkte Neujahrsansprache von Angela Merkel! TB

19:27 | Leser-Kommentar zur ungeschminkten Neujahrsansprache
Das kann doch nur eine Parodie sein. So plump die Wahrheit sagen, kann ich mir bei Merkel nicht vorstellen, denn die ganze Rede beinhaltet einen totalen Weltanspruch und eine infame Beleidigung der deutschen Menschen, die das alles finanzieren müssen. Nicht dass sie das alles will und macht, sie würde es aber nicht in ihrer Weihnachtsrede ausplaudern?

11:06 | Riesling zur Neujahrsansprache der Staatsratsvorsitzenden must read!!!
Als, vor 1612 Jahren, im Jahre 406, die Vandalen die Grenzen des römischen Reichs überschritten, da kam der Feind von außen. Heute sitzt der Feind mitten im Zentrum.
Eine Staatsratsvorsitzende die ihr Handwerk in einer Diktatur erlernte und geistig immer dem Sozialismus verhaftet blieb, zersetzt nun Deutschland und ganz Westeuropa. Ihr Vater, der rote Kassner, ging freiwillig mir seiner Familie in den Osten Deutschlands. Er war, wie seine Tochter noch heute, ideologischer Überzeugungstäter. Durch die Verwendung von Begrifflichkeiten, wie "Zusammenrottungen", „§ 217 DDR-Recht“, die Merkels Propagandachef Seibert im Zusammenhang mit Chemnitz nutzte, bekennt man die geistige Zugehörigkeit zur DDR.
Also liebe Deutschen! Jetzt wisst ihr was Euch noch blüht, als Strafe dafür, daß ihr dieses Teufelsweib immer wieder gewählt habt. Angela Merkel ist noch nicht einmal eine Wendekonvertitin.
Und heute sitzt sie wieder da, im silbernen Jäckchen, daß einer Ritterrüstung gleicht, ergänzt den Hass gegen das eigene Volk, das Frank Walter schon mal in seiner Weihnachtspredigt, als beliebige Ansammlung von dauerhaften Bleibesüchtigen denunzierte. So geht Zersetzung!
Die Pfarrerstochter schwallt mal wieder von „Offenheit, Toleranz und Respekt“ und natürlich „Zusammenarbeit“. Das ist alte Sozenschule. Nicht etwa Mord, Vergewaltigung und andere Straftaten stehen auf ihrer Agenda, nein, der „Klimawandel“ ist Euer haupter Feind liebe Deutschen. So, jetzt wisst ihr Bescheid. Deutschland wird abgefackelt. Und bedankt Euch brav bei mir dafür.
Spätestens, als sie von der „Lehre aus zwei Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts“ anfängt zu schwadronieren, sollte jedem Westdeutschen klar werden, naja die Ostdeutschen wissen es schon, daß diese FDJ-Sekretärin für Agitation Propaganda, bis zum Endsieg kämpfen wird. „Man weiß über 35 Jahre meines Lebens kaum etwas“ (ab min 13.15min) https://www.youtube.com/watch?v=QHJnG4czld0
Ihr Deutschen werdet Euch noch wundern, was in diesen 35 Jahren dieser „vergessliche Propagandistin“ (ab 14.00min) so passierte. Sie vernebelt, sie spaltete, sie wird gedeckt. Von den Medien, „sie lebt davon, daß der deutsche Journalismus Sie nicht stellt“. Das wird als großes Versagen des Journalismus seit Adolf Hitler eingehen, nicht offengelegt zu haben wer dieser Satan war.
Ein Trost, wenn auch einer schwacher, daß diese Medien mit Angela Merkel untergehen werden. Daß sollte sich alle Journalisten klar machen, die nicht über Multimillionärsfreundinnen eine Exitstrategie fahren können, wie der Eine bei der Alpenprawda,.
Diese „angepaßte SED-nahe Mitläuferin“ kämpft gegen das eigene Volk, gegen das Christentum, gegen unsere Werte, gegen die Deutschen, gegen Europa, für die Vereinigten Staaten von Europa, für den Euro, für die Angleichung des Lebensniveaus aller EU-Bürger auf dem Niveau von Bulgarien. Aus ihr spricht der Hass auf das Eigene und sie ist ganz die Spalterin, wie ihr Vater, der mit dem KBG gemeinsame Sache machte und die Kirchenspaltung betrieb (siehe Video). 
Der Satan sendet seine Botschafter auch auf die Erde! Zeit aufzuwachen deutscher Michel.

11:43 | Leser-Kommentare zu Riesling
(1) Hervorragend geschildert es spricht mir aus dem Herzen.Bravo. S.W.

(2) Sehr geehrter Herr Bachheimer, Der Herr Riesling und einige andere haben schon verstanden,das die Sklaverei -mit geistiger Manipulation und Dumm halten der Masse-niemals abgeschafft wurde. Einer Schafherde auf einer Grünen Weide wird das Wissen über komplexere Vorgänge auf Erden und im Universum nicht sonderlich interessieren. Es will fressen,saufen sich fortpflanzen ab und zu rumtollen aber zu blöken fangen sie erst an,wenn die Weide nichts mehr Herr gibt.
Eine Weide gibt Grünfutter und das ist wichtig. Wer der Hirte ist, wird jedem Schaf scheissegal sein. Wissen ist Macht und wird immer seinen Nutzer finden.

15:21 | Der Indianer zum Riesling
Werter Herr Riesling, was der "Satan" damit zu schaffen hat, kann ich schwer nachvollziehen. Nicht der Satan agiert, sondern angeblich sich bewusste Menschen, welche sich gern die "Krönung" der Schöpfung bezeichnen. Zudem sagt eine gewisse Bibel, das Gott den Menschen nach seinem Ebenbild schuf. Wenn es derob einen Satan gibt, war dieser erwünscht, da er ja ein Aspekt von Gott ist.
Zudem verwahre ich mich der Aussage, ich bzw. "wir" hätten Merkel gewählt. In Deutschland kann man keine Bundeskanzlerin wählen, sondern Parteien welche diesen Kanzler krönen. Das mit dem wählen ist ebenfalls anspruchsvoll, weil nach Völkerrecht, wir eigentlich nicht wählen können, da wir keine Verfassung haben, welche vom Volk legitimiert worden ist. Wir haben nur ein GG. Mit einem vorhandenen § in diesem, könnte man sich eine Verfassung geben, wenn man denn wollte.Das GG selber wurde ebenfalls nicht vom Volk legitimiert, sondern von den Siegermächten und wie kann es anders sein, den Parteien. Zudem gab es damals keine AfD, diese angebliche Alternative ist erst sehr kurz verhanden.
Der hat Merkel bitte auf ihren Rang erhoben, nicht das Volk sondern die CDU. Die CDU, wie schon der Name sagt, war angeblich eine konservative Partei. Zu Franz J. Strauss Zeiten hat das vielleicht noch gestimmt. Und nun die Frage, wie kam diese Frau ohne größere Widerstände, mit Ihrer Vergangenheit zu dieser Position ?
Man kann folgende Spekulation aufstellen, die CDU wie fast alle anderen Parteien, welche wir heute als "Blockparteien" bezeichnen, waren es schon mind. zu Kohls Zeiten. Das Volk selber hat sie schon damals nicht interessiert, sondern ausschließlich die eigene Macht bzw. die Macht der Parteistrukturen. Um diese zu behalten, wurden Allianzen im Hinterzimmer geschmiedet, die heute als Blockparteien bezeichnet werden.
Nun kommen wir zum bösen Michel, ja bitte, was hätte er denn machen können, wenn er demokratisch wählen will ? Republikaner o.ä. ging nicht, da diese ja offenkundig nur eines sind rächts. Blieben noch die Grünen, welche sich als Umweltpartei darstellte und den täglichen Untergang der Erde herbeiredete, doch diese dreht sich immer noch.Dabei sind die Grünen auch nichts anderes als linke Piemont Kneipen-Löwen, die vordergründig den Umweltschutz auf ihre Fahnen geschrieben haben, um nichts anderes durchzubringen als den hehreren Sozialmus in Extremform zu manifestieren. Und die Hauptwaffe, war und ist, den Menschen Angst machen damit sie gewählt werden.
Wir reden hier ja von Jahrzehnten und durch die Bildungspolitik usw. wurde die nachfolgende Generation darauf eingeschworen, in Verbindung das man dem Volk zudem "Lebensvollkasko" angetragen hat. Die Haupt-Agitatoren waren die "68 Generation", die fast nur Fülle kannte und keinen Mangel. Die Kinder dieser Generation sind inzwischen um die 50 Jahre alt, wenn wir 1968 als Fixpunkt nehmen und diese haben natürlich auch Kinder bekommen.
Das was wir jetzt haben, stammt aus dem "Bürgertum" und unsere geliebte Kanzlerin und Führerin Frau A.M. ist nur das, was dieses Bürgertum selber erschaffen hat. Ansonsten hätten wir das nicht, was wir jetzt haben.Sodenn gab sich A.M. ihre Macht nicht selber, sondern Ihr wurde die Macht von Bürgertum selber gegeben. Parteien sind eine Elite und selbst zu ihren Hochzeiten, waren die Mitgliederzahlen im Vergleich zu der Bevölkerung relativ niedrig.
Ein Parteimitglied macht aber keine Politik in dem Sinn, sondern nur eine kleine Gruppe welche zur Wahl gestellt wird. Deshalb haben wir hier eher verschiedene Kartelle (Parteien) welche Allianzen eingegangen sind um ihre Macht zu erhalten.  Kommen wir nochmal zu A.M. zurück, weshalb ist denn kein BürgerrechtInn aus dem Osten ein Bundeskanzler geworden, sondern eine Frau, die das durch ihre Legende repräsentierte, was mit der friedlichen Revolution im Osten auf dem Müllplatz enden sollte ? Oder anders, man macht einen ehmaligen HauptsturmführerInn zum Bundeskanzler und wundert sich hinterher, das wir bekommen was bestellt wurde. Faszinierend.

16:23 | Bambusohr bietet dem Indianer Aufklärung
Werter Indianer, das mit Satan ist schnell erklärt, so dass Sie es nachvollziehen können. Wie sie wissen, kann er nicht Fleisch werden. Daher nistet er sich als falsche Vorstellung im Zwischenhirn ein, das dann die Kontrolle über die Person ausübt. Satan hält so durch seine Stellvertreter Einzug in diese Welt. Von daher hat Riesling vollkommen recht.

18:45 | Der Indianer
Wertes Bambusrohr, ein interessanter Standpunkt. Doch ich sehe das anders. Da wir wie Gott, im Grunde nicht stofflich sind, da wir das Ebenbild bzw. die Referenz repäsentieren. (These, Ihre obige Wahrheit ?) Das Gott (These) das Universum usw. erschafffen hat, um sich selber zu betrachten, deshalb auch Ebenbild. Wieso soll sich dann ein "Satan" im Zwischenhirn einnisten ? wenn dieser von Gott kommt ?
Lt. Bibel ist Gott unfehlbar und ALLMÄCHTIG. Die Allmacht hat also den Satan erschaffen, das der Mensch durch die Versuchung des Satans, besser wird als Gott, wenn er dieser Versuchung widersteht ?
Das halte ich für eine sehr kreative Auflösung. Ist es nicht vielmehr so, das Gott uns nach seinen Ebenbild geschaffen hat, das wir die Freiheit haben, jede Erfahrung als Mensch zu machen, die wir machen wollen ?
Wenn das nicht der Fall ist, heisst das dann Gott ist unfehlbar, unendlich, allmächtig und er schöpft einen Menschen in seiner Freiheit, der sich für Ihn begrenzen soll und den Satan bekämpfen und ausschließen ? Und wenn man das nicht schafft, kommt man die Hölle ? Oder in den Himmel, wenn man Gott selber übertrumpft und den Aspekt von ihm das "Böse" meistert ?
Oder ist es so, das a priori in höheren Welten, Paradies, Jenseits oder wie man nennen will, im Grunde kein Böse gibt, sondern das wie man sich entscheidet, auf welcher Seite man stehen will ?
Und nun kommen wir zu den 10 Geboten, sie sind ein Angebot, ansonsten bräuchte man sie nicht. Ich habe also die Wahl, mich für sie zu entscheiden oder das Gegenteil o.ä. zu machen. In freier Entscheidung. Die ganze Dualität ist darauf aufgebaut, der Satan ist nicht anderes als eine Wahl für selber zu treffen. Denn wenn keine Alternative vorhanden ist, gibt es keinen Spiegel, nur Eins sein, als Monade, die sich selber genügt und keinen Spiegel braucht Deshalb kann man in einem solchen Zustand, auch nicht fragen, wer bin ich oder was bin ich. Es gibt die These, das wir kein Zufall sind, sondern beseelte Wesen und die Seele kommt angeblich von Gott, das Universum kommt von Gott usw. Wenn wir das als gegeben annehmen, weshalb hat es Gott dann gemacht, warum schöpfte er das, wenn er der Meinung ist, sich selber zu genügen ?
Wozu braucht er den Spiegel den wir Universum nennen ? Oder ist es nicht so, das Spiel der Schöpfung ermöglicht dem Alleinen (Gott) sich selber zu erkennen. Wo wir bei Jesua ben Josef angelangt sind, der angeblich sprach, das Königreich findest Du nur in Dir und nicht im Aussen.
Zudem kann ein allmächtiger Gott keinen Satan haben, weil dann nicht Allmächtig wäre. Denn wenn ausserhalb von Gott etwas selbständig vorhanden ist, exisitiert, kann es weder einen allmächtigen noch unfehlbaren Gott geben, ausser er hat dies erlaubt.Und hier unten haben wir Dualität, Plus-Minus, Oben, Unten, nichts hier unten kann ohne Gegenteil sein, ansonsten wäre es nicht. Und Stellverteter ? Wer stehts das böse will, das gute schafft oder umgekehrt.Was zur Frage führt, warum brauchen Menschen immer ein Bild wo sie ihren "Schatten" hinlegen können, das war nicht mein Standpunkt, das war nicht meine Entscheidung, das war nicht mein tun, sondern es war der Satan, welcher mich stellvertretend verführte.
Nennt man das Veranwortung für seine Entscheidungen zu übernehmen ? oder geht es eher um Erfahrungen zu machen, um festzustellen wer man im Augenblick ist. Wir stehen kt,diverser Schriften irgendwann wieder auf und haben ewiges Leben, was machen wir damit, ewig auf einer Wolke sitzen und Bier trinken, und das es nicht zu langweilig wird, singen wir dann endlos ewig Hallejua oder Allahu Akbar. Nein, Islam ist da weiter bietet zumindest immer laufend XXX Jungfrauen an, ist das dann Hölle oder Himmel ? Aber ja nicht fragen, wer bin ich. Viel Spass dabei Bambusrohr.

18:56 | Die US-Korrespondentin
Yeah, der Indianer ist wieder zurueck! Vor ein paar Tagen habe ich sogar an ihn denken muessen, dass er irgendwie fehlt. Jetzt ist er wieder da und wird bei B.com wieder ein bisschen aufmischen. Freue mich darauf. Willkommen lieber Indianer! Es kann gut sein, dass ich ein kleines Paeuschen mache, da ich morgen ins dunkle Land fliege.

20:14 | Leser-Kommentar zum Kommentar darüber
"Hur na! Hur na! Die Axt (Spalter) ist wieder da..."
Mir issa ned oganga.
PS:War das:"Bambusohr bietet dem Indianer Aufklärung" als Zunder für den Indianer gedacht?? :-) Es ist es gelungen...

0:03 | Riesling an den Indianer
Satan steht stellvertretend für das Böse in der Welt und natürlich hat er auch sein Bodenpersonal. Es ist die freie Willensentscheidung eines jeden freien (das sind die meisten in Deutschland) Menschen Gutes oder Böses zu tun. Hier gibt es gute Grundsätze, wie "Du sollst nicht töten." oder auch passend: "Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat." Mag altmodisch klinken, allein die Botschaft ist hochaktuell.
Nichtchristen mögen da einen anderen Zugang finden. Etwa die weitverbreitete Meinung in der Gesellschaft, daß es Gutes und Böses, Richtiges und Falsches, Schönes und Häßliches, nicht gäbe. Heute ist alles beliebig. Alles austauschbar. Alles verhandelbar. Gerade Grundsätzliches. Nur so wurde es auch möglich Merkels Tote als Kollateralschäden, notwendige Opfer, zu akzeptieren.
Die politischen Einflußmöglichkeiten, innerhalb dieses Systems, sind schwierig. Aber: Systeme können verändert werden.
Was man leider immer wieder feststellt ist, daß selbst der Einzelne, in der Stille und dem Schutz der Wahlkabine, immer wieder seine indirekte Zustimmung erteilt. Jeder der seit 2009 (2005 sahen einige in Merkel noch eine Hoffnung) CDU/CSU/SPD/FPD ankreuzte, später zählten auch Grüne dazu, wählte indirekt Merkel, zumal die meisten Wahlkämpfe doch Personenwahlkämpfe waren.
Alternativen waren lange rar und sind es vielleicht immer noch, aber alles war besser als wieder die gleichen Versager zu wählen. Es ist natürlich sehr schade, wenn das nur wenige Deutsche erkennen. Zumal im Jahr 13 nach Gerd. Erich Kästner sagte einmal:
"Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." Und die deutsche Masse trinkt fröhlich.
Das sehen wir wohl ähnlich.
Einen Hoffnungsschimmer gibt es allemal. Wenn wir daran denken, daß die Mauer vor bald 30 Jahren fiel, ein sozialistische Terrorsystem das viele für die Ewigkeit gerüstet sahen, dann sollten auch wir die Hoffnung haben und jeder Einzelne für sich und im Rahmen seiner Möglichkeiten mithelfen. Das kann auch im Kleinen sein, etwa das Gespräch mit Freunden, im Verein oder der Familie, wenn es denn gewünscht ist. Keine Zwangsmissionierung. Und dann, irgendwann, wenn die Masse merkt, daß man jetzt wieder laut denken darf und Alternativlosigkeit wieder in Frage gestellt werden darf, dann werden sich auch die Verhältnisse ändern. Es gibt viele Menschen die das schon sehen und wenn jeder Einzelne sein mögliches tut, dann wird man bald merken: „Wir sind noch mehr“.

30.12.2018

19:16 | jouwatch: Martin Sellner: AUFWACHEN CDU Wähler! – Das Dokument des Verrats

Dachte ,ich hätte das heut' schon gebracht, finde es aber nicht mehr! Sollte es dennoch doppelt gepostet worden sein, bitte ich um Nachsicht!
Aber 988 Tage b.com mit max 20 Stunden Pause (einmal) zehren! TB

Die Leseratte
Die CDU versucht seit 2014 durch massive Anbiederung an Moschee- und Islamverbände, islamische Wählerstimmen zu "kaufen", da Migranten zuvor bevorzugt SPD gewählt haben. Seitdem darf der Islam nicht mehr kritisiert werden (!), und Merkel betont seither, dass der Islam und die Moslems zu "Deutschland" gehören. Die Anbiederung an den Islam war durchaus erfolgreich und der langsame Umbau des Landes in ein islamisches und auch der Partei CDU zu einer Islampartei ist in vollem Gange, denn nur so können sie ihre Macht erhalten. In der Außendarstellung dem deutschen Wähler gegenüber wird das bisher noch verborgen, der glaubt immer noch an das "C" im Namen und dass die CDU ein konservative deutsche Partei ist. Das funktioniert auch deshalb, weil die Moslems sich derzeit mehr auf die Lokalpolitik konzentrieren, um auf diese Weise in ihrem direkten Umfeld Vorteile für ihren Clan zu suchen. Wenn sie die sehen, wählen sie geschlossen die entsprechende Partei, die ihnen die Vorteile verspricht. Sie haben ein ganz anderes Wahlverhalten aus wir Deutschen, es geht schlicht um Geld. Dadurch fallen sie in der Bundespolitik noch nicht besonders auf und die deutschen Wähler können leichter getäuscht werden.

29.12.2018

18:34 | ano: Horrornachricht für Altparteien: Mindestens 25% der Wähler wollen 2019 in Sachsen Afd wählen

Noch gut acht Monate bis zur Landtagswahl in Sachsen, vor welcher nicht wenige Altparteienpolitiker, vor allem in CDU und SPD, sich regelrecht fürchten. Denn eines dürfte jetzt schon klar sein: Diesen beiden Parteien drohen erneut empfindliche Verluste. Die AfD aber wird nicht nur vom ein- in den zweistelligen Bereich aufsteigen, nein, sie wird voraussichtlich die FDP, Die Grünen, die SPD und die Linkspartei (SED) hinter sich lassen, und hat gute Aussichten, mehr als ein Viertel der Sitze im neuen Landtag zu erringen.

07:10 | ag: Moscheesteuer: Alter Wein in neuen Schläuchen

So unterschiedlich kann unsere Wahrnehmung sein: In der „Welt“ vertritt der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP und Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Kubicki, die Ansicht: „Das alles beherrschende Thema Islamismus verliert an Gewicht. Nur nach Anschlägen wie in Straßburg oder Vergewaltigungen durch Täter mit Migrationshintergrund gibt es immer einen kleinen Peak.“ In derselben Ausgabe wird das Thema „Moscheesteuer“ in großer Breite erörtert. Dabei wird deutlich, dass es um wesentlich mehr als die Unabhängigkeit muslimischer Verbände in Deutschland von ausländischen Finanziers geht, also vor allem der Türkei, Saudi-Arabien, Iran oder Katar, nämlich um den von Bassam Tibi erstmals in die Debatte eingeführten Euro-Islam, jetzt als „Islam in, aus und für Deutschland“ etikettiert oder als ein „Islam der deutschen Muslime.“

28.12.2018

17:38 | rt: Weihnachtliches Fremdschämen vom Feinsten: Die Social-Media-Kampagne der SPD

Für die SPD war auch das Jahr 2018 ein Jahr zum Vergessen. Die gebeutelte Partei hätte über die Feiertage die Gelegenheit gehabt, sich die Wunden zu lecken und nach vorne zu schauen. Stattdessen gab es noch eine hochnotpeinliche Social-Media-Kampagne.

Die bisher fehlende Konsequenz der Verlierer-Ideologie und-Partei wird Ende 2018 endlich ausgelebt. Einem Scheißjahr wird mit einer Scheiß-Kampagne beendet! Hut ab! Es kann nur mehr aufwärts gehen! TB

10:25 | welt: Bei den Vornamen machen deutsche Eltern keine Experimente

Ob Eltern, die ihre Tochter Tulip nennen, wohl eher an Tulpen oder an dänische Wurstwaren gleichen Namens denken? Die Frage nach den Beweggründen kann Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg nicht beantworten. Gleichwohl ist ihm Tulip bei der statistischen Auswertung von mehr als 206 000 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland als einer der ungewöhnlichsten ersten Vornamen des Jahres 2018 aufgefallen, neben anderen wie Bellatrix, Smaranda und Fiorela.

Bambusrohr
Der Bericht geht völlig an der Realität vorbei und dient stattdessen der linken Staats-Propaganda. Wo sind die Namen wie Mohammed, Murat, Aysche, Marek und Piotre?

Richtig, Bambusrohr! Hätte mir in den 70ern einmal einer gesagt, dass des deitsche Heinz-Dieter-Geschrei in österr. Touri-Zentren mir einmal fehlen würde, ich hätt's nicht geglaubt! Ist aber so! TB

27.12.2018

19:35 | taz: Angriff auf die Öko-Kläger

Scharfe Attacke auf Umweltverbände: Die Bundesländer fordern, dass BUND, Nabu und Co nur noch eingeschränkt vor Gericht ziehen dürfen.


10:00
 | welt: Wir brauchen einen Staatsvertrag mit dem Islam

Sollen Muslime eine Moscheesteuer bezahlen? Logisch erscheint es ja, die Finanzierung der drittgrößten Religionsgemeinschaft Deutschlands den Verhältnissen bei den großen Kirchen anzupassen.

Bambusrohr
Artikel keine Stunde im Netz und schon 40 empörte Kommentare, und das nach Mitternacht. Nun wird der Islam endgültig Staatsreligion.

26.12.2018

19:01 | sputnik: Maas kündigt Widerstand gegen Stationierung von US-Mittelstreckenraketen an

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich gegen die Stationierung neuer atomarer Mittelstreckenraketen in Europa ausgesprochen. Sollte der INF-Vertrag zwischen Russland und USA platzen, wird dies auf Widerstand stoßen, sagte er in einem Interview der dpa.

Der Heiko auf großer Fahrt! Rechtzeitig zuum Weihnachtsfeste beschert er uns zum ersten Mal in diesem Jahr mit einer positiven Nachricht!  Wer hätte das für möglich gehalten? TB

12:39 I SPON: Kramp-Karrenbauer dämpft Merz' Ambitionen auf Ministerposten

Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer macht ihrem vormaligen Konkurrenten um das Amt, Friedrich Merz, keine Hoffnungen auf einen Ministerposten. Sie habe beim letzten Kabinettsfrühstück durchgezählt und festgestellt: "Das Kabinett war vollzählig", sagte Kramp-Karrenbauer der "Zeit". "Es gibt da also für die Kanzlerin keinen Handlungsbedarf."

All jene, die aus unerklärlicher Nostalgie noch immer glauben, daß es in der CDU jemals wieder einen Herbert Hupka oder Alfred Dregger geben könnte, sollten sich jetzt endlich entspannt zurücklehnen, loslassen und den Untergang der CDU verfolgen.
Es ist das wahrscheinlich einzig verbliebene deutsche Element im Parteicharakter der CDU den Sturz ins Bodenlose mit Akribie und Konsequenz zu betreiben. Im Laufe der Jahrzehnte ist eine unästhetische BRD-Einheit entstanden, die aus ihrem Selbsthass auf Deutsche, ihrer maroden internationalen Politik bis hin zum Baustil der BRD und Optik der CDU-Parteiführinnen reicht, garniert von "Männern" wie Altmair, oder Spahn.
Und Philip Amthor, der konservative Lizenz-Bajazzo, ist nicht einmal die müdeste Fake-Kopie des großen Jacob Rees-Mogg und nicht mehr als eine oberstreberhafte, bleiche Witzfigur, die sich eine Auszeit mit Putin zum Angeln an der Frischluft Sibiriens nehmen sollte. 
Nein, diese BRD ist jetzt absolut stimmig, so kleinkariert, spießig-verbohrt und moralisch verkommen, wie einst die Staatsspitze der DDR. 1989-2019 ein gutes, rundes Jubiläum bahnt sich an, um diesmal die Berliner Mauer der GROKO abzutragen. TQM

 

10:59 | MPütz: AFD Politiker zerstört Feministinnen im Bundestag

Eine gesetzliche Frauenquote soll für mehr Frauen in Führungspositionen sorgen. AfD Politiker Detlev Spangenberg hat einen anderen Tipp an Frauen: „Strengen Sie sich mehr an, dann kommen Sie auch in die Positionen rein!“ Bündnis 90/Die Grünen fördern „mehr Frauen in Führungspositionen zur Organisation des Gesundheitswesens“. Das heißt also eine Frauenquote in den Führungspositionen des Gesundheitssektors.

Die Forderung nach einer Frauenquote als höchstsexistische Diskrimminierung! Hervorragende Rede - hervorragender Film! TB

11:31 | Bambusrohr ergänzt
Gemeint ist, Leute ohne Ausbildung oder Studium oder sonstige Qualifikationen, nur aufgrund ihrer edlen Gesinnung, in höchste politische Ämter zu bringen, um deren Vollversorgung sicher zu stellen.

25.12.2018

13:07 | Boehringer: Jahresrückblick 2018: Erfolge und Tiefpunkte im Bundestag – Boehringer spricht Klartext

- Vorwurf von SPD MdB Frau Dr. De Ridder: „Die AfD ist ‚undeutsch‘ “ (!) - Entgleisungen von SPD MdB Dr. Lauterbach zu Spätabtreibungen - Wo ist der Verfassungsschutz: JuSo-Angriff gegen das Lebensrecht ungeborener Babys - Altparteien werfen AfD illegitime Parteifinanzierung vor – und gönnen sich selbst das 6.000-Fache - Zum fünften Mal verhindern Altparteien demokratische Wahl von AfD-Kandidaten: - Man verweigert der AfD die Positionen der Stellvertretenden Bundestagspräsidentin sowie in Geheimdienst-, Banken- und ESM-Kontrollgremien - AfD nimmt auch unattraktive Pflichttermine wahr: Altparteien geben zwar Milliarden – kümmern sich dann aber nicht weiter

24.12.2018

09:01 | KenFM: Im Gespräch mit: Stefan Schubert ("Die Destabilisierung Deutschlands")

Als Angela Merkel im September 2015 die Grenzen öffnete und damit das Dublin-Abkommen faktisch außer Kraft setzte, war ihr vermutlich nicht bewusst, in welche politische Endlosschleife sie sich auf diese Weise hineinmanövriert hatte. Auch mehr als drei Jahre nach ihrer Entscheidung steht die Flüchtlingskrise noch immer im Zentrum einer Debatte, die sich vor allem durch ihren stets rauer werdenden Ton und einer zunehmenden Polarisierung kennzeichnet. Die Flüchtlingsdebatte droht zu einer Zerreißproben für die Gesellschaft zu werden.

08:12 | ag: Broders Spiegel: Hochsicherheits-WeihnachtBroders Spiegel: Hochsicherheits-Weihnacht

Irgendwie will keine besinnliche Stimmung aufkommen in dieser Weihnachtszeit. Wie auch, wenn allein schon die Weihnachtsmärkte geschützt sind, als wären sie eine Art Guantanamo mit Glühwein. Während immer noch die Durchhalteparolen ausgegeben werden, wonach „wir“ unser Leben nicht wegen der Terrorgefahr verändern dürften, hat es sich in den letzten drei Jahren schon deutlich verändert. Wird das jetzt immer so weiter gehen?

23.12.2018

19:58 | jouwatch: Neueste Umfrage: AKK nur Luftblase

Was haben sie gejubelt und jetzt gleich die kalte Dusche: Der Aufwärtstrend der Union in der Wählergunst seit der Wahl Annegret Kramp-Karrenbauers zur neuen CDU-Vorsitzenden ist gestoppt. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, fallen CDU/CSU um einen Prozentpunkt auf 29 Prozent.

Die Leseratte
Bei AKK geht die Luft noch schneller raus als beim Schulzi! Das kurze Zwischenhoch bei den Umfragen ist schon wieder vorbei, die CDU verliert Umfrage-Punkte. Erstaunlich, dass die Journaille immer noch glaubt, Parteien hochschreiben zu können. Warten wir die weitere Entwicklung in Sachen "Migration" ab und schauen wir, was aus den ganzen Unken-Rufen auf der Seite Kollaps noch wird ...

17:30 | kenFM: KenFM im Gespräch mit: Stefan Schubert („Die Destabilisierung Deutschlands“)

Als Angela Merkel im September 2015 die Grenzen öffnete und damit das Dublin-Abkommen faktisch außer Kraft setzte, war ihr vermutlich nicht bewusst, in welche politische Endlosschleife sie sich auf diese Weise hineinmanövriert hatte. Auch mehr als drei Jahre nach ihrer Entscheidung steht die Flüchtlingskrise noch immer im Zentrum einer Debatte, die sich vor allem durch ihren stets rauer werdenden Ton und einer zunehmenden Polarisierung kennzeichnet. Die Flüchtlingsdebatte droht zu einer Zerreißproben für die Gesellschaft zu werden.

22.12.2018

18:26 | pp: „Nachdenken für Deutschland“: Wie unser Vaterland wieder zukunftsfähig wird

Die erste Publikation der Desiderius-Erasmus-Stiftung versammelt Anregungen und Gedanken von 25 Kuratoriumsmitgliedern, die sich alle mit der Frage beschäftigen, wie Deutschland künftig seinen Rechtsstaat bewahren und seine Zukunft sichern kann.

16:52 | lengsfeld: Über Frauenquoten

Der sächsische CDU-Landeschef Michael Kretschmer hat kürzlich aufhorchen lassen. Er wird vorschlagen, ein quotiertes Verfahren für die Aufstellung der CDU-Kandidatenliste für die kommende Landtagswahl einzuführen. Anlass war offensichtlich die Kritik daran, dass unter den knapp 60 Wahlkreiskandidaten in Sachsen nur 8 Frauen sind.

Frauenquote, Klimalüge, Mob verfolgt Migranten, Dieselverbot! Korrelliert alles! TB

21.12.2018

14:50 I Bild.de: KRITIK-STURM WEGEN BESCHÄMENDER WEIHNACHTSKARTE Warum ist SIE Integrationsministerin?

Sie gilt als fleißige Akten-Arbeiterin. Aber als Integrationspolitikerin hat sie versagt.Kritik-Sturm wegen der Weihnachtskarte, die Annette Widmann-Mauz (52, CDU), Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt, gemeinsam mit ihrer Pressestelle verschickte (BILD berichtete). „Egal woran Sie glauben ... wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr“, steht darauf. Und das fehlende Komma ist dabei nicht das Problem! Vielmehr sind Politiker, Experten und Bürger darüber empört, weil es gerade an Weihnachten – dem Fest, an dem wir die Geburt Jesu Christi feiern – nicht „egal“ ist, woran wir glauben. Empörung herrscht aber auch über die falsch verstandene Toleranz, die hinter der Formulierung steckt.

Bereits vorgestern erschien diese Meldung im NATO-Revolverblatt "Bild". Die "Christdemokratin" Widmann-Mauz bringt also offenbar "Weihnachten" nicht über ihre Lippen. Was für ein verfaultes BRD-Elend! Wir wissen jetzt, was die BRD und "Europäischer Werte" versteht - bestenfalls nichts! TQM

15:50 | Eri Wahn
Warum die Aufregung? Ihre Vorgängerin, die noch zu integrierende ehemalige Beauftragte Özoğuz, hatte doch schon die Erleuchtung gehabt: "Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar." Somit sollte Weihnachten einfach als Fest der Arbeitnehmer zur Rekonvaleszenz der Arbeitskraft verstanden werden, das allerdings nur 1,5 Wochen dauert. In der nächsten Generation werden wir uns vier Wochen dafür genehmigen können, und das Ganze mit dem Fest des Fastenbrechens abschließen können ...

 

09:24 | derstandard: AfD-Veranstaltung in Köln gewaltsam gestürmt

".... Zu Veranstaltungsbeginn des Bürgerdialogs mit Bundestagsabgeordneten hätten am Donnerstagabend mehrere Dutzend "Meinungsgegner" im Saal das Podium gestürmt, Parolen skandiert und Transparente entrollt, erklärte die Kölner Polizei. Als die Polizei einschritt, sei es zu "Widerstandshandlungen" gekommen. Dabei wurde ein Beamter "vom Podium gezerrt, stürzte und erlitt erhebliche Verletzungen". Der Polizist wurde im Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren."

"Meinungsgegner" ... ist doch schön zu sehen, wie durch Wortschöpfungen linke Gewalt verharmlost wird. Man stelle sich vor, Identitäre hätten eine Veranstaltung der Grünen gestürmt und einen Polizisten schwer verletzt, nicht auszudenken..... HP

20.12.2018

19:00 I pp: Den Opfern ein Gesicht geben …

Oder wollte man vermeiden, dass bei der Bevölkerung so etwas wie Solidarität mit den Opfern und ihren Angehörigen aufkommt?

So genau weiß man das nicht … Aber die Angehörigen einiger Opfer des Breitscheidplatzes haben gestern sozusagen zur Selbsthilfe gegriffen und Bilder ihrer getöteten Männer, Frauen, Kinder, Eltern, geliebten, Freunde auf die Stufen des Mahnmals gestellt …

16:47 | KenFM: Bausteine für ein neues „Wir“ in Deutschland

Passend zu dieser ARD Irritation wollte die Bertelsmann Stiftung dem nicht nachstehen und veröffentlichte aktuell im Dezember eine weitere manipulative Studie, Titel: Bürgersinn in der Einwanderungsgesellschaft. Was Menschen in Deutschland unter einem guten Bürger verstehen. Ein guter Bürger? Für wen und zu wessen Zwecken soll die Stiftung solch eine Einschätzung eruieren? Lobbypedia informiert über Bertelsmann: Über verschiedenste Mittel versucht die Bertelsmann Stiftung Einfluss auf Politik und Gesellschaft zu nehmen.

06:35 | vl: 2 Jahre Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Gewöhnt Euch nicht an den Terror!

Hier ein Vorschlag, wie man auf dem Breitscheidplatz der Wahrheit die Ehre geben könnte. “Ich würde nichts tun, von dem ich sicher weiß, dass es im Islam verboten ist. ” (Anis Amri) „Zur mahnenden Erinnerung an den heimtückischen islamisch motivierten Terroranschlag vom 19. Dezember 2016, verübt durch Anis Amri, einen Moslem tunesischer Herkunft, der als Flüchtling in Deutschland großzügige Aufnahme gefunden hatte, bei dem 12 Besucher des Weihnachtsmarktes durch Überrollen mit einem Lastwagen grausam ermordet und über 60 Menschen zum Teil schwer verletzt wurden”
“Die Toten mahnen ! Nie wieder !
Wir verteidigen unsere Art zu leben, wir setzen uns zur Wehr !”

Netter Vorschlag. Und die Politik? Die ersetzt "Weihnachten" durch Begriffe wie "Winterzeit" oder "Jahreswechsel". Noch Fragen? HP

19.12.2018

19:16 | zeit: Das Drängen des Friedrich Merz

Angela Merkel kann nicht mit ihm, Annegret Kramp-Karrenbauer kaum ohne ihn: Auf diese Schwachstelle zielt Friedrich Merz mit seinem Angebot, Minister zu werden.

 

17:21 I SPON: Schießtraining mit Rechtsextremen in Südafrika AfD-Mann soll sich vor Fraktionsspitze erklären

Die Reise des AfD-Obmanns im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, nach Südafrika wird auch in der AfD-Bundestagsfraktion Thema sein. "Herr Bystron darf über seine Reise im kommenden Fraktionsvorstand berichten. Dort wird das Programm dann besprochen werden", teilte Fraktionssprecher Christian Lüth dem SPIEGEL zu der Reise mit, die bereits Ende August stattfand. Nach Bystrons Treffen mit Angehörigen einer rechtsextremen Gruppe in dem Land, sagte Lüth der Nachrichtenagentur dpa, man werde darüber sprechen müssen. Der bayerische AfD-Bundestagsabgeordnete hatte auf einer Reise nach Südafrika die Gruppe Suidlanders getroffen - und ein gemeinsames Schießtraining absolviert.

Und wieder beißt die AFD den Köder des Gegners. Trump hat mehrfach auf die unerträgliche Situation der Weißen in Südafrika hingewiesen und die rassistische Gewalt und das Morden gegen Weiße Farmer kritisiert. Australien bot weißen Südafrikanern Asyl aufgrund der rassisitischen Verfolgung an. Israelische Sicherheitsfirmen aus Elite-Einheiten trainieren weiße Südafrikaner zur Selbstverteidigung. Statt in die richtige Kerbe zu schlagen zieht man piepsend den Schwanz ein. Zum heulen! TQM  

06:44 | sf: Kontrolliert das Einwohnermeldeamt ob Deutsche bei Amazon Alkohol kaufen?

".... Es ist unglaublich, was in Deutschland alles normal geworden ist und einmal mehr unter dem Vorwand, man wolle Kinder und Jugendliche schützen, denn natürlich bestellen vor allem Kinder und Jugendliche mit ihren Kreditkarten von Mastercard und Visa, die bekannt dafür sind, Kindern und Jugendlichen Kreditkarten auszustellen, in erster Linie Whisky aus Wales."

18.12.2018

20:30 I SPON mit Fotos: Artikel im "New Yorker" Obama soll Merkel zu vierter Amtszeit gedrängt haben

Laut einem Artikel im "New Yorker", der sich auf ehemalige Mitarbeiter der Obama-Regierung und deutsche Regierungsquellen beruft, drängte Obama die Bundeskanzlerin angesichts des Wahlsiegs von Donald Trump im Herbst 2016 zum Weitermachen nach der Bundestagswahl im Sommer 2017.
Charles Kupchan, damals Obamas Mitarbeiter für Europafragen im Nationalen Sicherheitsrat, sagte, der US-Präsident sei "in seinem letzten Amtsjahr besessen gewesen vom Schicksal Europas". Acht Tage nach der Wahl Trumps trafen sich Obama und Merkel im Berliner Hotel Adlon zu einem dreistündigen Abendessen. Obama erklärte dabei, er hoffe auf eine vierte Amtszeit Merkels.
"Ich glaube, die Kanzlerin hat Obama sehr genau zugehört", sagte eine ihr nahe stehende Person dem "New Yorker". Wenige Tage später hatte Merkel verkündet, sich im September erneut als CDU-Spitzenkandidatin um die Kanzlerschaft zu bewerben. Beim G7-Gipfel in Kanada im Juni 2018 entstand das ikonische Foto mit Merkel und Trump, bei dem sich die Kanzlerin tief über den Tisch zu einem trotzigen US-Präsidenten runterbeugt. Im Rahmen dieses Termins kam es laut dem US-Politikwissenschaftler Ian Bremmer auch zu folgender Szene: Trump warf Merkel im Vorbeigehen zwei Bonbons auf den Tisch, angeblich mit den Worten: "Hier Angela, sage nicht, ich hätte dir nie etwas gegeben." Das Weiße Haus erklärte später, der Präsident habe nur einen Witz gemacht.
Beim G7-Gipfel in Kanada im Juni 2018 entstand das ikonische Foto mit Merkel und Trump, bei dem sich die Kanzlerin tief über den Tisch zu einem trotzigen US-Präsidenten runterbeugt. Im Rahmen dieses Termins kam es laut dem US-Politikwissenschaftler Ian Bremmer auch zu folgender Szene: Trump warf Merkel im Vorbeigehen zwei Bonbons auf den Tisch, angeblich mit den Worten: "Hier Angela, sage nicht, ich hätte dir nie etwas gegeben." Das Weiße Haus erklärte später, der Präsident habe nur einen Witz gemacht.

Wie war das mit Einmischung? Obama "befiehlt" Merkel als Statthalterin des Deep State zu bleiben. Beachtlich die Fotos: Der schmachtende Blick Merkels an Obama und das Gemisch aus Schrecken und Verachtung beim Blick in Richtung Trump.
Trump, der Rosinenbomber, wirft Bonbons der Merkel zu - und im Nachsatz die offene Rechnung. Was für ein Genuss! TQM

 

11:11 | jf: Die Post beschenkt alle Bundestagsabgeordneten – fast alle

Zeit der Besinnlichkeit; Zeit auch, an andere zu denken; Zeit, ein bißchen Gutes zu tun, vielleicht mal mit einer kleinen freundlichen Geste jene zu beschenken, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Politiker zum Beispiel. Dachte sich offenbar auch die Deutsche Post, die längst keine spießig-miefige Briefbeförderungs-Behörde mehr ist, sondern ein Dax-notierter, international erfolgreicher Logistikkonzern, was man schon daran erkennt, daß sie jetzt als „Group“ firmiert.

Die Post bringt (fast ) allen was! TB

12:20 | Leser-Kommentar
Will man das Aus für Deutschland für die "Erwachten"/"Aufgewachten" interessanter machen, ist das Gebaren der Post vollkommen (system)konform. ☺


07:33
 | oo: Die spinnen, die Deutschen

"..... Einen Sonderfall bildet – wie immer – Deutschland. Der Wirtschaftsmotor Deutschlands, der stärksten Volkswirtschaft der Union und deren Zahlmeister, beginnt deutlich hörbar zu stottern. Die Prognosedaten verfinstern sich. Wie bei der „Flüchtlingskrise“ sind die Ursachen dafür zum größten Teil hausgemacht. Weder außerirdische Eroberer noch überseeische Konkurrenten sind es, die eine zutiefst industriefeindliche Energiewende erzwingen, die in Form horrender Energiekosten ihren Tribut fordert. Es war und ist vielmehr die autodestruktive Politik, die von einer außer Kontrolle geratenen Matrone an der Spitze der deutschen Regierung getrieben wird. Und es ist das kollektive interne Kesseltreiben gegen das Rückgrat der deutschen Industrie – die Fahrzeughersteller -, das dem Exportweltmeister zunehmend zusetzt (die Gründe zu erörtern, warum so viele Deutsche einem ausgeprägten Nationalmasochismus huldigen, ist an dieser Stelle kein Platz).
Eines ist gewiss: Wer sich allein an Manipulationsvorwürfen im Zusammenhang mit einem angeblichen „Dieselskandal“ abarbeitet, greift damit um vieles zu kurz. Wenn im Elfenbeinturm lebende, im Hinblick auf ihr physikalisch-technisches Verständnis absolut unterernährte Bürokraten unerreichbare Emissionsforderungen aufstellen, braucht man sich über die daraufhin entstehende Kreativität auf Seiten der Produzenten nicht zu wundern. Keine andere Nation auf diesem Erdball käme auf die aberwitzige Idee, ihren wichtigsten Wirtschaftszweig, in dem sie nach wie vor weltweit technische Maßstäbe setzt, zu Tode zu regulieren. Das gelingt – zum Schaden ganz Europas – allein den Deutschen."

17.12.2018

18:16 | H Lohse "Kind von AfD-Lehrer darf nicht in Waldorfschule"

Wer in Deutschland bis heute glaubte seinen Namen "tanzen" zu können, konnte auch seinen Nachwuchs auf "Waldtorf" Schulen gut unterbringen. Dies soll sich nach dem vorliegenden Artikel offenbar ändern, die Aufnahmekriterien haben sich schlagartig geändert. Zumindest wenn es sich um einen Sprößling aus einer AFD Familie handelt, sollten Erziehungsberechtigten ernsthaft darüber nachdenken welch Leidensweg sie Ihren Kindern dadurch ersparen können.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84956452/kind-von-afd-politiker-darf-nicht-auf-waldorfschule.html 
Das Leben ist immer lebensgefährlich, -zumindest für den AFD Nachwuchs. Er "outet" sich auf solchen Schulen schon dadurch, das es seinen Namen "rechts rum" tanzen wird. Ein Schelm, wer Böses denkt.

Der Kolumbianer
Erkennen denn die Null-Toleranz-Linken nichtmal diesen Widerspruch in sich? Welcher Rechtsextreme würde denn sein Kind freiwillig auf eine Waldorfschule schicken???


15:30
| heise: Niedersachsens AfD-Fraktion schaltet umstrittenes Lehrer-Portal frei

Trotz Kritik hat die AfD auch in Niedersachsen eine Lehrer-Meldeplattform gestartet, auf der angeblich politisch nicht neutrale Lehrer gemeldet werden können.

11:18 | achgut: Broders Spiegel: Keine Angst vor gelben Westen

Die Bundesregierung kann nahezu ungestört an Volk und Parlament vorbei regieren. Die parlamentarische Opposition ist eingehegt oder ausgegrenzt und Angst vor einer Protestbewegung, die den Gelbwesten in Frankreich vergleichbar wäre, muss die deutsche Politik nicht haben.

09:22 | twitter: "Die Männer haben den Unfug angerichtet und die Frauen müssen aufräumen."

Riesling
Die deutsche Justizministerin verachtet also etwa 50% der Deutschen. Die Männer. Auch die Juden und Ausländer unter den Männern? Dann wäre sie nach Klein-Heikos Maßstäben nicht nur wegen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (Männer), sondern auch wegen Ausländerfeindlichkeit/Rassismus und Antisemitimus/Judenfeindlichkeit reif.

Hate-Speech, völlig ok, wenn's diese von einer linken Würdenträgerin abgesondert wird! TB

16.12.2018

20:09 | ET: Wird die SPD zum Sozialfall? Die Finanzen der Partei brechen ein

Die GroKo bestand gerade einmal seit einem Vierteljahr, als SPD- und Unionsfraktion eine Änderung zum Parteiengesetz einbrachten. Diese sollte den Parteien zusätzlich zu den schon vorgesehenen 165 Millionen Euro aus Steuermitteln weitere 25 Millionen Euro für 2018 einbringen.

Die Leseratte
Uups, die Sozen merken plötzlich in der Kasse, wohin es führt, wenn eine Partei ihre Wähler so lange ignoriert, bis diese die Partei ignorieren. Dabei dachte ich immer, die SPD sei eigentlich ein Verlag mit angeschlossener Partei? Oh, da fällt mir ein: Noch ein Erwerbszweig, dessen Umsatz in den Keller geht, weil man die Kunden ignoriert. Die SPD ist also doppelt auf dem Holzweg! Selbst schuld, kann man da nur sagen, kein Mitleid!

14.12.2018

19:55 | yt: (2018) Ganze Stadtteile kippen inzwischen in Deutschland

 

16:35 | tagesschau: Bundestag diskutiert über Abtreibungsparagrafen

Der Bundestag diskutiert auf Antrag der AfD-Fraktion in der Aktuellen Stunde über die Forderung der Jusos, den Abtreibungsparagrafen 218 des Strafgesetzbuchs ganz abzuschaffen. Bislang ist ein Schwangerschaftsabbruch eine Straftat, wird jedoch in den ersten zwölf Wochen nicht bestraft, wenn die Frau sich bei einer anerkannten Stelle beraten lassen hat.

18:24 | Eri Wahn
Frage an Radio Eriwan: Ist das immerwährende Wahlrecht der Frauen zur Geburt eines gesunden Kämpfers der Revolution bis zur – möglicherweise nach der - Geburt nicht Teil unserer international-sozialistischen Gesinnung? Im Prinzip schon, allerdings sind doch die jetzigen bildungsfremden FührerInnen des Klassenkampfes schon alle geboren. Eine Möglichkeit der Abtreibung eines lebensfähigen Fötus kommt deswegen viel zu spät und kann Deutschland nicht mehr retten …

13.12.2018

19:56 | tichy: Schwarzgrün oder grünschwarz

Die Ziffern sagen uns zweierlei. Erstens unterscheidet sich das EU-Bild nicht nennenswert von den Ziffern für die Bundestagswahl, die INSA am 10. und Emdnid am 8. Dezember veröffenlichten. Zweitens zeigen die minimalen demoskopischen Bewegungen aller neueren Umfragen dasselbe Muster. Geht die Union rauf, gehen die Grünen runter.

18:44 | welt: SPD-Jugend steht an der Seite der linksradikalen Roten Hilfe

Der linksradikale Verein Rote Hilfe erhält derzeit im linken Spektrum breite Unterstützung – auch die der SPD-Jugendorganisation. „Funktionierende Strafverteidigung ist eine Säule unseres Rechtsstaates. Wer sie und ihre Unterstützung als verfassungsfeindlich hinstellt, hat weder unser Staatsrecht, noch unsere Strafprozessordnung verstanden“, schreiben die Jusos auf Facebook mit Bezug auf den Verein, der vom Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet wird und dem möglicherweise ein Verbot droht. Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert äußerte sich auf Anfrage der Zeitung „Neues Deutschland“ Anfang der Woche entsprechend.

SPDler vertreten Antifa-Aktivisten (0,1 %??der Bevölkerung) nachdem sie Straftaten begangen haben, wollen aber eine Partei mit 16 % Wähleranteil ohne Straftäter verfassungswidrig erklären. TB

09:18 | focus: Spahn will Aussteiger-Programm für AfD-Wähler etablieren

Der im Rennen um den CDU-Parteivorsitz im ersten Durchgang ausgeschiedene Kandidat Jens Spahn hat angekündigt, ein Aussteigerprogramm für AfD-Wähler schaffen zu wollen. „Wir müssen gut regieren und als Partei die großen Zukunftsthemen angehen“, sagte Spahn im Interview mit „Spiegel Online“.

Spahn präsentiert die Pläne, wie man CDU-Wähler wieder "zurückgewinnen" kann!
1. Aussteiger-Programm, wenn das nicht hilft
2. Umerziehung per Zwang, wenn das nicht hilft
3. Internierung, wenn das nicht hilft
4. Gulag Köln. Dann muss man in Köln unter den Neuen leben und mit ihnen ohne Armlänge Silvester feiern! TB

12:57 | Leserkommentar
Das einzige Zukunftsthema wird nicht die Umerziehung von alternativ wählenden Bürgern sein, sondern die Beherrschung der Probleme durch die selbst etablierte Migration. Nur weiß das Herr Spahn jetzt noch nicht. Er sorgt sich nur um den Finger in der Wunde, die Wunde übersieht er geflissentlich, obwohl der Eiter schon stark tropft. Es wird ein böses Erwachen geben, nur ist es dann zu spät.

18:21 | Gerhard Breunig
ob Habeck wirklich trotz solcher Aussagen das "Zeug zum Kanzler" hat? Ich denke so blöd sind selbst die Deutschen nicht.

Mit Verlaub, werter Gerhard, Einspruch! 13 jahre Merkel, Deindustrialisierung, Dieselverbote, Selbstgeißelung, Eure Bundespräsidenten beleidigen im Ausland das deutsche Volk, jedes einzelne Mal wenn sie "draußen" sind,  und Ihr ertragt es still. Und Du willst mir im Ernst einreden, so blöd seien die Deutschen nicht? Wenn Ihr noch 6 Monate so weitermacht, habt Ihr eine grüne Kanzlerin, so schnell könnt Ihr gar nicht schauen! Schaut nur in den Industreistandort BaWü! Das hätte vor 15 Jahren auch keiner für möglich gehalten! TB

Die GRÜNEN profitieren doch derzeit hauptsächlich von der Schwäche der SPD und dem Merkel Frust. Mangels scheinbarer Alternative, glauben die Öko-Nazis anscheinend, sich alles erlauben zu können. Aber Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.
Langsam wird es nämlich für immer mehr "deutsch" ziemlich knapp im Geldbeutel. Immer zahlreicher werden die Menschen die durchschauen, dass wir längst nicht mehr die "reichen Deutschen" sind, denen es angeblich so gut wie noch nie geht. Auch haben inzwischen trotz gedämpfter Medien-Berichte sehr viele Leute erfahren, warum die "Gelbwesten" in Frankreich angeblich auf die Straße gegangen sind.
Höhere Spritpreise treffen doch hauptsächlich die Pendler, die den Merkel-Karren bisher immer noch ziehen. Gerade heute habe ich zufällig gelesen, dass der ÖPNV in meiner Region zum neuen Jahr wieder einmal die Preise erhöhen wird.
Dies gepaart mit schlechtem Service und miesen, teils endlos langen Umsteige-Verbindungen, treibt die Leute eher auf die Autobahn. Zudem kommt man sich auf vielen Strecken im ÖPNV inzwischen häufig wie in Bagdad oder Nairobi vor. Das ist auch nicht jedermanns Sache.
Schon gar nicht bei Früh- oder Spätschicht, wenn die Herren Raketentechniker von einem längeren (Party-) Ausflug zurück in die Unterkunft wollen.
Es wird durch weitere Steuer- und Preiserhöhungen immer mehr Leute geben, die es sich einfach nicht mehr leisten können/wollen zur Arbeit zu fahren.
Merkels "Fachkräfte" können hier als gutes Beispiel herangezogen werden, wie es auch ohne zu arbeiten geht. Auch das spricht sich inzwischen herum.
Durch das Überziehen der Plünderung der Fleißigen, wie es Habeck nach Juncker-Manier mal wieder in Aussicht stellt, wird es irgendwann selbst in Deutschland zur Explosion a la Gelbe Westen in der arbeitenden Bevölkerung kommen. Ich befürchte allerdings, genau das ist der eigentliche Hintergrund und Hauptzweck, dieser völlig irren Idee geisteskranker Klima-Ideologen. Bestimmte Gruppen wollen mit allen Mitteln einen Bürgerkrieg herbeiführen.


07:15
 | ag: Der Islam gehört zu Merkel-Deutschland

Christian Wulff, unser ehemaliger Bundespräsident und heutige Präsident des Deutschen Chorverbandes, formulierte 2010 in seiner Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit seine bis heute kontrovers diskutierte These, dass „der Islam zu Deutschland gehöre“, denn „Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen“. Als politische wie gesellschaftliche Konsequenz forderte er weitergehend, dass wir „Vielfalt schätzen“ sowie „Risse in unserer Gesellschaft schließen“ sollten, was „echten Zusammenhalt“ schaffe und so schlussendlich „Aufgabe der Deutschen Einheit heute“ sei.

12.12.2018

15:05 | hdK: AKK und der Plan für Deutschland

Falls sich nun jemand fragt, ob ich verrückt geworden bin, den kann ich beruhigen, allerdings meine ich das tatsächlich nicht ironisch. Tatsache ist, dass alle drei Kandidaten Apparatschiks waren. Mit keinem hätte sich wirklich substanziell etwas verändert. Allerdings hätte Friedrich Merz die Hoffnung darauf verbreitet, sodass viele in einen längeren Wartezustand verfallen wären. Bei AKK ist hingegen völlig klar, wofür sie steht. Das wird die Dinge deutlich beschleunigen.

Peter mit vermeintlich abwegigen aber leider nicht undenkbaren Szenarien! Must read!!! TB

15:32 | Leser-Kommentar
Bei AKK muss ich jedesmal an Michail K. denken. Der Konstrukteur einer Stanzmaschine Namens AK aus dem Jahr 47. Querverbindung??!
Jaja, ich weiss; zu tef... ;-)

10:07 | juergenfritz: Geheimtreffen in der Nacht: Wie AKK sich ihre hauchdünne Mehrheit verschaffte

Mit nur 51,75 Prozent der Stimmen haben die Parteitagsdelegierten Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden gewählt. Ganze 18 Stimmen fehlten Friedrich Merz in der entscheidenden Stichwahl, dann wäre er und nicht AKK der erste Anwärter als Nachfolger von Merkel im Kanzleramt gewesen. Wie war es Kramp-Karrenbauer möglich, die Mehrheit zu erringen? Ging hier alles mit rechten Dingen zu? Seit Tagen gibt es nun immer mehr Gerüchte, mit welchen Methoden die Saarländerin sich die letzten Stimmen besorgte.

11:03 | Bambusrohr
Von wegen hauchdünne Mehrheit. Das mit Merz, Spahn und AKK stinkt bis zum Himmel. Wer Merz seine Rede beim CDU-Parteitag gesehen hat, dem dürfte nicht verborgen geblieben sein, dass sich Merz total unwohl bei seiner Rede fühlte und nicht so souverän redete, wie man es sonst von ihm gewohnt ist. Man sah ihm an, dass etwas nicht stimmte. Erst nachdem sich heraus kristallisierte, dass AKK gewonnen hatte, änderte sich sein Gesichtsausdruck und er was wieder der Alte. Will heißen, Merz wollte überhaupt nicht gewinnen, er hatte das Spiel nur mitgemacht und sich dabei offensichtlich alles andere als wohl gefühlt. Was also wurde uns da vorgegaukelt?

11.12.2018

12:32 | andernwelt: Kramp-Karrenbauer ist CDU-Chefin – die Merkel-Medien haben gewonnen, die CDU verloren

Das Ergebnis der Wahl von AKK zur CDU-Chefin ist katastrophal. Noch nie sollte eine neue Führungskraft eine Partei führen, die keine Mehrheit in der eigenen Partei hinter sich hat. 51,7 Prozent sind schon wenig genug, aber nüchtern betrachtet, zählt hier das Ergebnis des ersten Wahlgangs: 45 Prozent. Die CDU ist jetzt genauso gespalten, wie das Land.

08:57 | br: Regierungserklärung: Markus Söder und das Ziel Landesvater

Nach der Landtagswahl hat Markus Söder einen neuen Politikstil angekündigt. Heute hält er seine erste Regierungserklärung in dieser Legislatur. Auch thematisch setzt Bayerns Ministerpräsident inzwischen andere Schwerpunkte.

Ein Vater sollte eine selbständig abgeschlossene Persönlichkeit sein, aber man hat den Eindruck, dass der Landesvater sich nicht so ganz von der Staatsmutti etablieren wird können! TB

10.12.2018

19:19 | ET: Lindner: Enttäuschte Konservative laufen zur FDP über

Nach der Niederlage von Friedrich Merz bei der Wahl der neuen CDU-Spitze wollen nach Angaben von FDP-Chef Christian Lindner prominente Persönlichkeiten aus der CDU zur FDP wechseln. „Es haben sich bereits einige Persönlichkeiten bei uns gemeldet. Viele sind noch auf dem Sprung, wie mir scheint“, sagte Lindner der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

20:09 | Monaco
hier schein wohl der Wunsch, der Vater des Gedanken zu sein.....
das sinkende Schiff verlassen auf ein seit Jahren völlig unmanövrierfähiges.....
diese Wendehalspartei hat es versäumt, sich dem kollektiven Links-Ruck zu entziehen und sich dementsprechend zu positionieren......
das am Silbertablett offerierte Vakuum zu Nutzen, was als ´etablierte´ Partei ein Leichtes gewesen wäre.....
frei nach Warren Buffet, Alleinstellungsmerkmal mit Preissetzungsmacht = Stimmenanteil.......
so haben sie es dem Feind, der AFD überlassen.....und jetzt dieses Pfeiffen im Walde und kümmerliche Winseln.....erbärmlich


17:14 | sputnik: Willy Wimmer (CDU): „Frau Kramp-Karrenbauer ist Verbrauchsmaterial“

Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende, Paul Ziemiak, der Chef der Jungen Union, wird ihr Generalsekretär. Ist damit die Volkspartei CDU gerettet? CDU-Urgestein und Staatssekretär a.D. Willy Wimmer hat Zweifel und sieht keinen wirklichen Neubeginn. Sein Favorit wäre weder Spahn, noch Merz, noch AKK, sondern ein Ministerpräsident.

... wo der Verbraucher nur bei der Auswahl desselben nur wenig mitzureden hatte! TB

13:07 | faz: SPD will umstrittene Deutsche Umwelthilfe weiter fördern

Die klagefreudige Deutsche Umwelthilfe entzweit im Streit um Diesel-Fahrverbote die Koalition in Berlin. Während die CDU ihr die Mittel streichen will, hält das SPD-geführte Umweltministerium weiter zu der umstrittenen Organisation.

Kann nur mit die Todessehnsucht einer sterbenskranken Partei begründet werden! TB

09.12.2018

20:08 | nytimes: It Doesn’t Matter Who Replaces Merkel. Germany Is Broken.

Talk of succession is in the air. After 18 years, Angela Merkel is stepping down as chairwoman of the Christian Democratic Union, Germany’s main ruling party since 2005. The party’s conference meets this week in Hamburg to decide her replacement. But whoever follows Ms. Merkel — for many, Europe’s de facto leader — will inherit a fractious party and, if Ms. Merkel is unwilling or unable to see out her chancellorship through to 2021, a fragmented country.

16:53 | mmnews: Deutschland, weiter so?

Die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Chefin könnte Deutschland ins politische Chaos stürzen. Floskeln statt Fakten, weiter so statt Widerstand: AKK steht für Fortsetzung von Merkel.

Die Leseratte:
Ein echt gehässiger Kommentar von Peter Bartels über die Entscheidung der CDU-Delegierten für AKK. Tut auch mal gut.

13:37 | YT: "Landesverrat" - CDU-Parteitag leicht disharmonisch, Eugen Abler zum Migrationspakt

Sehr geehrter Herr Abler, Sie sind in der falschen Partei! Die CDU war vielleicht einmal eine konservative Kraft, das aber ist sie spätestens seit Merkel nicht mehr und schon gar nicht unter AKK. Schön zu sehen, dass es noch Mitglieder mit Mut und Anstand gibt. In der CDU brodelt es und das ist gut so. ML

12:59 | ts: Kritik an Kramp‐Karrenbauers Wahl zur neuen CDU‐Vorsitzenden

Nach der Wahl von Annegret Kramp‐Karrenbauer zur neuen CDU‐Vorsitzenden ist für Alexander Mitsch die Gründung einer neuen Partei ein Szenario, das momentan nicht völlig ausgeschlossen werden kann.

Passend dazu: ET: CDU Baden-Württemberg meldet erste Parteiaustritte wegen AKK-Wahl
Schön zu sehen, wie sich die CDU mit der Wahl von AKK ins eigene Knien schießt! ML

15:44 | Leser-Kommentar:
Das Problem liegt meiner Ansicht nach darin, daß man nicht bereit ist,
die eigene kriminelle Vergangenheit und Gegenwart aufzubereiten. Genauso
wie die SPD auch nicht gewillt ist, ihre eigene kriminelle Vergangenheit
aufzubereiten. Bei der SPD sind es die völkerwidrigen Angriffskriege
(Warum sitzt Schröder deswegen nicht im Gefängnis?), die sogenannten
Arbeitsmarktreformen von Schröder und Co., die Machenschaften von
Schröder und Eichel mit Maschmeyer und Co, um die Menschen abzuzocken wo
es nur geht (was hat Schröder dafür bekommen? Warum sitzt Schröder
deswegen nicht längst im Gefängnis?). Die CDU hat die völkerwidrigen
Angriffskriege gemeinsam mit der SPD forgeführt. Warum wurde nicht
längst das Thema auf den Tisch gebracht? Warum kommen in der Asylpolitik
nur sinnfreie Aussagen wie z. B.: Wir müssen die Fluchtursachen
bekämpfen, während man tatsächlich das Gegenteil tut? Das Hereinholen
von Abermillionen Menschen aus anderen Kulturkreisen, die nicht
integrierbar sind, ist nicht nur illegal, sondern zerstört den
Sozialstaat, das sieht ein Blinder mit dem Krückstock. Warum kann eine
Verteidigungsministerin im Amt bleiben, die nicht nur ihre Unfähigkeit
jeden Tag unter Beweis stellt, sondern auch die eigene Bevölkerung in
Gefahr bringt, wie beim Moorbrand in Meppen oder die aggressiven
Äußerungen gegenüber Russland? Glauben die in der CDU tatsächlich, daß
man mit solchem Handeln in der Geschichte später besser dasteht als der
Gröfaz und seine Schergen? Mit Sicherheit nicht. Die Menschen werden
sich weiter abwenden, egal wie viel Propaganda und
Selbstbeweihräucherung man übt.

10:23 | welt: „Mit AKK sind wieder über 40 Prozent möglich“

CSU-Chef Horst Seehofer traut Annegret Kramp-Karrenbauer zu, wieder deutlich mehr Wähler für die Union zu gewinnen. Die neue CDU-Chefin könne wieder mehr als 40 Prozent holen, sagte Seehofer.

40 % sind nicht nur möglich, sondern sicher! Zu 40 %tigem werden wir greifen müssen um die Auftritte der AKK zu verdauen! TB

10:55 I TQM dazu: Die Schärfe mit der man die BRD richten muß, mit der man die das Übel seiner Akteure ungeschminkt vorführen muß, geschieht aus dem sympathisierenden Wissen um den historischen, heilsgeschichtlichen Auftrag Deutschlands. Das Elend von AKK bis zum falschen Propheten Seehofer und den GROKO-Blockparteien dabei schonungslos darzustellen, dient nicht dazu das ohne geschlagene Volk zu deprimieren, sondern gemahnt zur Verpflichtung die Flamme der Wachsamkeit und des wahren, Heiligen Elements Europas durch die Finsternis unserer Zeit zu tragen. So wie es die falschen Propheten und Hirten sind, die von Berlin und Brüssel aus Deutschland und Europa belagern und pervertieren, so gilt es auch mit Blick auf Österreich, das scheinbar "bessere Deutschland", das letzlich als Stallbursche Merkels nur in anderen Kleidern erscheint, an dem zu messen, was diese Regierung tatsächlich macht und mitträgt.
Die ÖVP-FPÖ Koalition ist nicht "Orban-light", oder ein wenig Salvini, sondern wissentlich und vorsätzlich "südbayrische" BRD-Provinz, letztlich so, wie der Kurz-Freund Seehofer, ein Abklatsch des Soros-Berlin.
Eine besonders miserable Rolle spielt dabei die FPÖ, die mit windigem Geflunker, wie beim Flüchtlingspakt den Wähler täuscht. Österreich und die FPÖ stehen vorsätzlich nicht auf Seiten der Visegrad Staaten und Italiens, sondern der HC-Man hat sich im Schlepptau des Kurz zur Subordinations-Audienz zu Juncker begeben.
So wie also das BRD-Bashing aus Sympathie zu Deutschland geboten ist, ist auch die Aufdeckung der einst hoffnungsvollsten Rechtspartei Europas, der FPÖ, geboten. Sie ist verkommen zu einem politischen Globuli, einem Millionstel verquirlten Botenstoff, wirkungslos, überschätzt und nicht einmal mehr tauglich jenseits angeheiterter Stammtische zu wirken. Beides für sich eine Tragödie, beides gemeinsam eine echte Katastrophe! TQM

Der Hausphilosoph: die "40" waren ein Versprecher. Er hat sicher 40 Stimmen und nicht 40% gemeint......

12:27 | Bambusrohr
Mit der Kramp(f)-Karrenbauer hat sich Merkel im wahrsten Sinne des Wortes den Karren vorgespannt, der das Projekt < 5% schnellstmöglich realisieren kann. In Kürze zu bestaunen bei den mitteldeutschen Landtagswahlen 2019. Mal sehen, wie viel Prozent eine Saarländerin in - sagen wir mal Halle - so bekommt?

08.12.2018

19:50 | zaronews: Deutschlands Elend hat ein neues Kürzel: AKK – die ersten Reaktionen auf das Desaster von Hamburg

Was für ein krankes Affentheater. Der Parteitag der CDU in Hamburg erinnerte nicht nur wegen des Slogans „Zusammen führen – zusammenführen“ an die dunklen Zeiten dieser Republik. Während im Nachbarland gerade verzweifelt aber auch aussichtslos eine „Revolution“ mit brutaler Gewalt niedergeknüppelt wird, Deutschland immer mehr verrottet, jeden Tag deutsche Bürger geschändet und geschächtet werden, gab es in Hamburg dröhnenden Applaus für die alte und neue Parteiführerin.

12:18 | Willy Wimmer zum CDU-Parteitag

es fängt jetzt die Zeit an, in der sich CDU und CSU selbst zerlegen. Mit dem Parteitag hat sich die CDU gegen ein Schicksal gestemmt, dem sie nicht entgehen kann. Ich werde mich dazu am Montag äußern. Zwei Themen von strategischer Bedeutung wurden ausgelassen: September 2015 und der Frieden. Das holt die CDU unausweichlich ein und zerlegt sie, weil es ihre Verantwortung gewesen ist. Die Partei zeigte, daß sie frischen Wind dringend braucht. Das kann man in der Person von Frau Kramp als „politischen Wurmfortsatz“ von Frau Merkel und dem Auftrag, Frau Merkel nicht zur Verantwortung gezogen zu sehen, nicht erwarten. Da wird die Medienmeute ansetzen und vor allem die Wählerinnen und Wähler.

18:08 | Bambusrohr
Es musste so kommen, damit die CDU der SPD auf den Weg in den Keller folgen kann. S'Annegret (saarländisch) mit Wladimir und Donald im Clinch, einfach köstlich diese Vorstellung.

10:59 I pp: „Raider heißt jetzt Twix“: Das System Merkel geht in die zweite Runde

Wer die Diskussion um die Nachfolge Merkels aufmerksam begleitete, konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, daß dieser Vorgang für manche eher einem Spiel zu gleichen schien – oder dem Ziehen der Blätter an den Gänseblümchen. Wird er´s? Wird er´s nicht? Wird SIE es? Wird sie´s nicht? usw. Mir wurde phasenweise angst und bange.

08:20 | Der Standard: Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen

Der neue Präsident des deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, will einem Bericht zufolge den Einsatz seiner Behörde gegen die rechte Szene in Deutschland verstärken. Haldenwang setze sich für eine nachrichtendienstliche Beobachtung der AfD ein, berichtet das Magazin "Focus" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Sicherheitskreise. Derzeit werden im BfV Analysen verschiedener Landesämter für Verfassungsschutz über die AfD ausgewertet. Anschließend soll entschieden werden, inwieweit eine Beobachtung nötig ist. Haldenwang hatte nach seiner Ernennung im November gesagt, das Bundesamt wolle bis Ende des Jahres oder Anfang 2019 einen Vorschlag zur Vorgehensweise im Umgang mit der AfD vorlegen. 

Das nicht enden wollende BRD-Matriachat unter Merkel II./AKK hat sich die Bekämpfung einer Parlamentspartei, der AFD zu einem wesentlichen Ziel gemacht. Also Sinn der CDU-Politik liegt im unangefochtenen Macht- und Systemerhalt der GROKO-SED, welche Politik gegen das Volk, auf Kosten des Volkes und gegen parlamentarische Opposition betreibt. Bekämpft werden nicht nur Bürgerrechtsbewegungen wie Pegida, denen man die demokratische Legitimation abspricht, sondern auch die AFD, die demokratisch zwar legitimiert ist, aber als demokratische "Panne" bekämpft werden muß. Das Volk darf keine Stimme haben, es wird von den Massenmedien und der GROKO-SED gestimmt, indoktriniert und wenn nötig denunziert und moralisch niedergeknüppelt wie in Chemnitz. 
Dazu gehören aber auch zwei Seiten: Die der Täter, die mit AKK ein Kontinuum an politisch korrekter BRD-Ideologie installiert haben und die Opfer, die sich dem beugen. Da kann man noch dem Durchschnitts-Deutschen mitleidvoll attestieren, in dem Punkt eben leider nicht Franzose zu sein, der den stinkend-selbstherrlichen König zur Hölle jagt, sondern der ewige Michel, der stöhnend malocht, damit es auch der kriminelle Afghane hier besser hat, aber die Verantwortung und Mitschuld trifft auch die AFD.
Meuthen und Gauland betreiben mit ihrer hirnrissigen Katalog-Politik der akzeptablen Begriffe genau das defensive Spiel, das der BRD-Deep State als Köder zugeworfen hat.  Statt ihren demokratisch legitimierten Aufstieg mit Beton zu stützen und den Tunnel voranzutreiben, versteigt man sich in Nebenschächte innerer Intrige, unnötiger Parteiausschlüsse und eines idiotischen Katalogs "verbotener" Begriffe, im Glauben durch Gefälligkeit und politisch-korrekten Gehorsam dem Verfassungschutz zu entkommen. So ein Verhalten ist tatsächlich nur in der BRD vorstellbar!
Die AFD ist Feind und bleibt Feind. Die AFD hat als Teil der legislativen Staatsgewalt den Verfassungsschutz als Teil der exekutiven Staatsgewalt nicht zu fürchten, sondern zu fordern, zu kontrollieren und den Anspruch ihn mit zu leiten - nicht umgekehrt. Welches Selbstverständnis haben Meuthen und Gauland eigentlich???
Wenn die AFD aber so angepasst wird, daß sie für das BRD-GROKO-System keine Gefahr mehr ist, dann ist sie gescheitert und verkommt zu Recht zu einem politischen Glühwürmchen, Marke Bernd Lucke. TQM

19:38 | Leser-Kommentare
(1) Ich hoffe es noch erleben zu dürfen dass eines Tages die CDU/CSU als grundgesetzwidrige Parteien verboten werden.

... zumindest wegen Irreführung in der Namensgebung belangt werden! Das Wort christlich ist eindeutige Irreführung! TB

(2) Warum die AfD nur beobachten, wenn doch offenkundig der Artikel 21 (2) GG schon lange erfüllt ist? Speziell die AfD setzt sich durchweg für israelische Interessen (Stichwort: z.B. Staatsräson, Leben und Sterben für Israel!) ein.

07.12.2018

18:41 | pp: Aufstieg einer Kammerzofe: Annegret Kramp-Karrenbauer folgt Merkel nach

Volkskammerstimmung bei der CDU: Ganze neun Minuten Applaus bekam Angela Merkel nach ihrer Abschiedsrede von ihrer Partei in Hamburg. Danach haben die Delegierten des CDU-Parteitags die ehemalige Kammerzofe und Wunschkandidatin Merkels, Annegret Kramp-Karrenbauer, zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Die Leseratte
Ich fand diesen Artikel über die Wahl von AKK gut, kurz und knackig. Diese unglaublich "charismatische" noch linkere Spaßbremse AKK ist eine schlechtere Merkel. Mit diesem jüngeren, frischen, unverbrauchten Gesicht will sich also die CDU erneuern? Warten wir mal die die Umfragen ab. Selbst im Rückzug hat die Trulla es damit noch geschafft, die Fortsetzung ihres verheerenden Kurses für Deutschland zu sichern und sich zudem weiterhin Merz vom Leibe zu halten. Die einzigen, die sich darüber wirklich freuen dürften, sind die AfDler.

Neun Minuten Applaus für Merkel! Sie hat ihren Job auch wirklich gut gemacht. Deutschland mit 2 Mio. Kulturfremder zu überfluten und den Deutschen Wirtschaftsmotor bei jeder Gelegenheit abzuwürgen. Gratulation! Deutschland wird vernichtet und das Volk wählt sie immer noch. Das muss man auch erstmal schaffen! ML

17:40 | Welt: Kramp-Karrenbauer löst Merkel an CDU-Spitze ab

nnegret Kramp-Karrenbauer wird die neue CDU-Vorsitzende. In der Stichwahl setzte sie sich im zweiten Wahlgang gegen ihren Konkurrenten Friedrich Merz durch. Kramp-Karrenbauer erhielt 517 Stimmen, Merz 482. Das entspricht 51,75 bzw. 48,25 Prozent. Wie bereits im ersten Wahlgang gaben 999 CDU-Mitglieder ihre Stimmen ab, es gab keine Enthaltungen und keine ungültigen Stimmen. Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses durch Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Daniel Günther gab es minutenlangen Applaus. Kramp-Karrenbauer nahm die Wahl an. Sie bedankte sich für das Vertrauen und bei ihren Konkurrenten für den fairen Wettbewerb. Die Auseinandersetzung habe der Partei zu einem Auftrieb verholfen. Sie hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mitMerz und Spahn.

Sehr gut! Mit Mutti 2.0 wird es mit der CDU nur noch weiter bergab gehen. Einige Konservative, die mit dem Kurs von Merkel unzufrieden waren, hätte man mit Spahn oder Merz vielleicht wieder umdrehen können. Mit Merkels Zwilling aber nicht. ML

15:22 | kz: Wahl der neuen CDU-Führung - Große Emotionen bei der letzten Rede als CDU-Chefin

Seit mehr als 18 Jahren ist Angela Merkel Vorsitzende der CDU - heute wählen die deutschen Christdemokraten eine neue Parteispitze. Beim Parteitag in Hamburg bewerben sich CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz sowie Gesundheitsminister Jens Spahn um Merkels Nachfolge. Zu Beginn des Parteitags können die Delegierten zudem weitere Personalvorschläge machen.

Große Emotionen beim Abschied? Hätte sie doch nur Emotionen für das ihr anvertraute Volk gehabt! So weit geht die Gefühlswelt der Dame allerdings nicht! TB

11:33 | sputnik: Ein Parteitag der Superlative – Wie die CDU schon jetzt alle Rekorde bricht

Kaum hat der Parteitag der CDU in Hamburg begonnen, bricht er schon jetzt alle bisher von der Partei aufgestellten Rekorde: Es ist eine Veranstaltung der Superlative, die weltweit verfolgt wird. Damit schafft es die CDU sogar, sich in der Wählergunst wieder leicht zu verbessern. Doch nach der Euphorie könnte der Kater folgen.

Merkel droht in ihrer Rede mit Kanzlerschaft bis 2021 - DAX reagiert und fällt -03 %! TB

08:56 | unbestechlichen: Petra Paulsen: Herr Maas, wollen Sie mit Ihrer Politik einen Bürgerkrieg heraufbeschwören?

Wenn Politiker und Bürokraten nicht halten, was sie versprechen – was sehr oft geschieht – wird oft gesagt, das Problem könne gelöst werden, wenn wir nur die richtigen Leute in die Regierung brächten. Uns wird gesagt, dass die alte Garde von Regierungsmitgliedern sich nicht genug bemühte oder sie nicht die richtigen Absichten hatte. Es stimmt zwar, dass es in der Regierung viele inkompetente und Menschen mit schlechten Plänen gibt, aber wir können den beteiligten Personen nicht immer die Schuld geben.

07:28 | vl: Das ZDF-Mittagsmagazin darf menschenverachtende Propagandamittel einer linksextremen Organisation verbreiten

".... Das ZDF gab in seinem Bericht eindeutige Hinweise auf eine aus dem Internet downloadbare Broschüre “Riot Maker, Augsburg Reiseführer für Krawalltouristen“. Darin wird detailliert beschrieben, mit welchen perfiden Mitteln sich die Autoren der Broschüre den „Kampf gegen rechts“ bzw. gegen die AfD vorstellen. Das ZDF hat daraus nicht nur zitiert, sondern im Bild gezeigt, wie größtmöglicher Schaden an Hab und Gut von Menschen angerichtet werden kann. Es hat damit billigend in Kauf genommen, dass gewaltbereite Antidemokraten diese „Tipps gegen rechts“ schon am nächsten Tag in Augsburg auch in die Tat umsetzen würden."

Leider nicht nur im (ehemaligen?) Land der Dichter und Denker..... HP

06.12.2018

06:45 | vl: Die Robert-Bosch-Stiftung und die Deutsche Journalistenschule

"... Es ist die Robert-Bosch-Stiftung mit dem Projekt “JUMA . Jung, muslimisch, aktiv“. Die Bosch-Stiftung schreibt: „Ziel des Projekts JUMA ist es, das Engagement junger Muslime zu stärken und ihre Wahrnehmung in der deutschen Öffentlichkeit zu verbessern.“

Ein Sittenbild der deutschen "Elite"? HP

05.12.2018

17:49 | Willy Wimmer: Big, Big Picture: Willy Wimmer und Dr. Andreas Noack

Verstörende Einblicke für Menschen mit Wirklichkeitsphobie

15:44 | Tim Kellner: ANGELA MERKEL – Wenn eine Verräterin von einem Verräter verraten wird!

Die Leseratte
Tim Kellner mal wieder mit einem sehr schönen Beitrag über Schäubles Bemerkung, dass er sich Friedrich Merz als Nachfolger wünscht. Keller bezeichnet es so: Wenn eine Verräterin von einem Verräter verraten wird. Über den erwünschten Nachfolger hat er auch noch eine nette Info - zur Erinnerung über die Mitmenschlichkeit des Kandidaten.

10:08 | welt: CDU-Politiker muss nach Blutwurst-Streit Partei verlassen

Das Bundesinnenministerium stand in den vergangenen Tagen heftig in der Kritik, weil es ausgerechnet bei der Islamkonferenz Blutwurst reichte, eine Wurst, die größtenteils aus Schweinefleisch besteht. Muslime dürfen kein Schweinefleisch essen. Die Frage wurde aufgeworfen, wie viel Respekt das Ministerium den anwesenden Muslimen entgegenbrachte.

Der b.com Hausjurist DDr. Schimanko
Es zeigt sich wieder: Islamismus und Meinungsfreiheit sind inkompatibel. Gut, daß der Richtige die Partei verlassen mußte. Ein Schritt der CDU zurück auf den Weg der Vernunft ?

04.12.2018

20:02 | sternenlichter: Hymne an die Deutschen

Liebe Nachbarn lasst euch sagen:
mit Recht und Freiheit ist`s vorbei!
Eure Uhr hat zwölf geschlagen,
Merkel seid ihr einerlei..
Denn sie hat jetzt neue Freunde
aus der großen weiten Welt,
Denen es in eurem Lande
leider viel zu gut gefällt.....

15:25 | ET: Es brodelt in Deutschland: Vertrauliche Verfassungsschutz-Analyse warnt vor „Wut und Hass auf die Politik“

Unmittelbar nach den Unruhen von Chemnitz hat das Bundesamt für Verfassungsschutz eine vertrauliche Analyse erarbeitet, die nun dem „FOCUS“ zugespielt wurde. Darin warnt das Amt vor einem immer tiefgreifenderen Vertrauensverlust in die Politik und den Staat insgesamt. Die Mahnungen Hans-Georg Maaßens gewinnen so zusätzlich an Brisanz.

Die Leseratte
Der Verfassungsschutz hat kurz nach den Vorfällen in Chemnitz einen Bericht verfasst, der die Stimmung in Deutschland recht gut wiedergibt, nämlich dass die Deutschen das Vertrauen in Politiker und Medien, in Politik allgemein und in den Staat überhaupt verlieren. Sowas nennt man gemeinhin Bankrotterklärung. Zu der Zeit war Maaßen noch im Amt und man kann annehmen, dass seine Äußerungen - in Kenntnis dieser Tatsachen - auf Deeskalation gerichtet waren. Was daraus geworden ist, wissen wir. Der Regierung liegt der Bericht vor, Konsequenzen bisher keine, ganz im Gegenteil, wie der UN-Pakt zeigt. Ob wenigstens der Focus, der diesen Bericht jetzt veröffentlicht hat, daraus die richtigen Schlussfolgerungen zieht?

17:48 | Eri Wahn zur Leseratte
Der Focus soll hier die "richtigen" Schlussfolgerungen ziehen? Von was träumen, nachts? Hier der Link zum Artikel https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/reaktionen-auf-focus-online-bericht-zur-stimmung-im-land-vertrauliches-sicherheitspapier-veroeffentlicht-jetzt-spricht-der-innenminister_id_10018299.html
Wieder der übliche Schmarrn: "... dass die Asylpolitik der Bundesregierung Teile der Bevölkerung stark verunsichert und empfänglich macht für Populismus von rechts." Nicht die Ursache ist das Problem, sondern wie der Wutbürger darauf reagiert, der den Segen der Umvolkung nicht verstanden hat! Wieder einmal nur ein abartiges Stück Propaganda. Seehofer prahlt "zu Chemnitz": „Binnen Monatsfrist gab es erste Verurteilungen von Rechtsextremisten.“ Von der Verurteilung der Schlächter von Chemnitz, die das Ganze ausgelöst haben, kein Wort. Die stehen wohl wieder einmal als persönliche Gäste der Trulla und des asyl-industriellen Komplexes unter besonderem Artenschutz?
Interessant an dem Artikel ist nur die Umfrage am Ende: „Wie sicher fühlen Sie sich in Deutschland?“ Rohdaten (um 17:30): 69,3% „sehr unsicher“ und „eher unsicher“. Die angeblich repräsentative Auswertung zeigen dann nur noch 27,9% in diesen Kategorien, aber plötzlich 42,2% als „eher sicher“. Die Umrechnung wurde wahrscheinlich direkt vom Politbüro durchgeführt …


12:30
 | tichy: Hart aber Fair: Merz, Kramp-Karrenbauer oder Spahn?

Wie viele der Wahlberechtigten haben zuletzt CDU gewählt? 20,2 Prozent (Union 24,8). Heute wären es Umfragen zufolge noch deutlich weniger. Deutschland hat etwas mehr als 80 Millionen Einwohner, wahlberechtigt sind 61,8 Millionen, die Wahlbeteiligung betrug 76,2 Prozent.

Nach Schulz und Nahles offenbart sich nun auch bei der CDU das problem des Parteienstastes. Parteien stellen - warum auch immer - Kandidaten auf, die es unter "normalen Bedingungen" niemals an die Spitze schaffen würden, weil die Akzeptanz beim Stimmvolk nicht da wäre! Eigentlich ein Glück, weil sich nun mit der CDU beide Volks-Parteien ad absurdum führen. Keiner der drei Kandidatenkann als MannIN des Volkes bezeichnet werden. Die Wähler werden im nächsten Jarhzehnt sich von Parteien ab- und organisch gewachsenen, zeitgemäßen Bewegungen zuwenden! TB

03.12.2018

17:27 | ET: Gauland im NZZ-Interview: „AfD hat das Land jetzt schon verändert – Merz wäre nur im Westen eine Konkurrenz“

„Merkel hat zwei Leistungen vollbracht. Erstens: Sie hat die AfD hervorgerufen. Zweitens: Sie hat den Markenkern der CDU völlig zerstört..." meint AfD-Fraktionschef Alexander Gauland im Interview mit der „Neuen Zürcher Zeitung“. Er persönlich würde Jens Spahn als Merkel-Nachfolger bevorzugen.


09:53
| Leser-Kommentar aus andernwelt bzgl. "Merkels Pannenflug"

Die seltsame Flug – Panne der Kundesbanzlerin
Wie wohl alle mitbekommen haben, hat gestern das Fluggerät ihrer Majestät die Kommunikaton verweigert und musste umkehren. Wie der Funkverkehr so komplett ausfallen kann, ist schon mal rätselhaft, aber es scheint nun mal so gewesen zu sein. Bereits 20 min nach dem Start (um 19 Uhr) soll ausser dem Satellitentelefon kein Mucks mehr möglich gewesen sein. Der Pilot ist offenbar vorschriftsmäßig auf der geplanten Strecke weitergeflogen, bis alle Stellen von der Abweichung und Umkehr informiert waren, und er Köln/Bonn anfliegen konnte. Das Flugzeug war voll betankt, Sprit ablassen war angeblich auch nicht möglich, weil es ebenfalls nicht funktioniert hat.
Nun ist seltsam, dass man das Flugzeug nach Köln/Bonn diverted hat, wo durch Bauarbeiten nur eine verkürzte Landebahn zur Verfügung stand, und
man nicht Frankfurt angepeilt hat. Wie zu erwarten war, wurden die Bremsen ziemlich heiß, Feuerwehr stand aber bereit. Die Passagiere durften 70 min lang nicht aussteigen, was nun meiner Notfall – Ausbildung als Ex – Flugbegleiterin total widerspricht. Nach einer Notlandung sind als allererstes die Paxe in Sicherheit zu bringen, und ich weiß natürlich nicht, ob es da inzwischen Änderungen gegeben hat, aber in den Trainings mussten wir binnen 90sec. alle draußen haben.
Dass man in einem vollgetanken Flugzeug mit glühenden Bremsen die Leutz über 1 Std. sitzen läßt, ist mir da komplett unverständlich. Des weiteren startete in Frankfurt der Flug FH 510, etwas verspätet, um 22.28 Uhr nach Buenos Aires. Die Lufthansa hätte nett sein und der Kanzlerin den Flug zur Verfügung stellen können, die eigentlichen Passagieren wg. techn. Probleme mit einem Fressi – Gutschein geben ein paar Stunden vertrösten können – hamse aber nich.
Und so musste die Frau Kanzlerin nach Madrid, und von da weiter – in der Holzklasse, weils auf diesem Flug nix anderes gibt, was mich schon sehr
amüsiert. Irgendwie, ich weiß ja nicht, wieso mir da die „Donald Cook“ einfällt, aber ich bild mir ein, der Putzi grinst sich eins.
BTW, die Regierung hat zig Flieger , neben den beidenA340 und es gibt ca. 50 Private Airlines, die Flugzeuge mit 10,000 Miles Reichweite haben. Allein VW hat 3 ! Es gab also keine Airline, die diesen lukrativen Auftrag haben wollte? Und wo haben die eigentlich die 6 Personenschützer von Merkel untergebracht? Sind die mit ner UBER oder BlaBla Airline geflogen? Merkel würde NIE mit ner Linien Maschine fliegen! Die fährt selbst in Berlin nur mit ner gepanzerten Limo rum.Die Geschichte passt vorne und hinten nicht!

02.12.2018

13:08 | andernwelt: Wie gefährlich war die Situation im Kanzler-Jet?

Der A 340-300 „Konrad Adenauer“ der Luftwaffe gehörte einst der Lufthansa und damals habe ich diese Maschine oftmals selbst als Kapitän geflogen. Ich kann mich an keine technische Störung bei diesem Flugzeug erinnern, die eine Verspätung oder gar den Ausfall eines Fluges verursacht hätte. Wie kommt es dazu, dass sich die Ausfälle der „Konrad Adenauer“ in der letzten Zeit häufen?

Der Kanzler-Jet-Vorfall aus der Sicht eines Piloten - vor allem eines Piloten, der genau diesen Jet geflogen ist. Bitte lesen Sie sich unbedingt diesen Aufsatz durch. Ein eye-opener sondersgleichen! TB

18:28 | Leser-Kommentar
Frau Merkel sollten doch Bedenken kommen mit ihren Wünschen für eine eigene Europäische Armee. Mit welchem Material soll die aufgebaut werden. Auf die Luftwaffe Deutschlands könnte sie sich nicht verlassen, wenn nicht einmal die Kanzlermaschine in der Luft bleibt und einen Totalausfall hat. Unsere Kanzlerin hat aber in ihrem kriegerischen Größenwahn für Macrons Armee -trotz Kritik- starke Unterstützung in ihren eigenen Reihen.
Der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Jens Spahn, plädiert ebenfalls für die Gründung europäischer Streitkräfte – einschließlich einer Beschneidung der Mitwirkungsrechte des Bundestags bei Einsätzen. „Wir werden den Parlamentsvorbehalt relativieren müssen. Wenn wir EU-Eingreiftruppen wollen, muss Europa schnell und verbindlich entscheiden können“, sagte der Bundesgesundheitsminister dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
Hier wird bereits ganz offen die Beschneidung der Rechte des Bundestages, also der Vertreter des Volkes (wenn sie es denn sind) in die Diskussion gebracht, ob Deutschland Einsatztruppen in andere Länder schickt, Krieg führt oder nicht. Es sind unsere Männer und Söhne, die das betrifft. Eingereichte Petitionen der Bürger werden eh nicht wahr genommen, wie wir beim Migrationspakt gesehen haben. Wir sind ihnen ausgeliefert, es sei denn der Totalausfall der Kanzlermaschine war kein technischer Defekt?

19:14 | Die Leseratte Zum letzten Satz des Leser-Kommentars
Nun, entweder war die indonesische Maus eine ganze Mäusefamilie, die an verschiedenen Stellen die Kabel angenagt hat - sinnigerweise sehr synchron spezifisch die der Kommunikation inkl. allen redundanten Systemen sowie der Not-Batterie und des zusätzlichen "manuellen" Motors unter den Flügeln (nach Haisenko) UND gleichzeitig die des Systems zum Kerosin-Ablassen --- oder es war Sabotage. Wer hat Zugang zu dieser Maschine, um dort solche Schäden zu verursachen, was nicht nur sehr gute technische Kenntnisse verlangt, sondern sicher auch einige Zeit dauert? Gleichzeitig darf der Ausfall der Systeme nicht sofort auftreten, sondern erst, wenn die Maschine schon in der Luft und möglichst auf Reiseflughöhe ist. Wie geht das? Nur, wenn man selbst an Bord ist, oder? Schließlich werden alle Systeme vor dem Start gecheckt.
Da kommen wir wieder zu der Verschörungstheorie, dass ein Eingriff von außen möglich ist. Hatten wir schon mehrfach bei den Unglücken der jüngeren Vergangenheit. Falls es sowas gibt, dürfte das Abschalten der Kommunikation am Einfachsten sein. Haisenko versteht nicht, warum der Pilot für die Landung der vollbetankten Maschine die zu kurze Piste in Köln gewählt hat - nun, vielleicht war noch mehr ausgefallen, so dass die Crew nur noch runter wollte? Vielleicht war es auch Risikoabwägung, wo eine Explosion den geringsten Schaden verursacht? Oder der Pilot hat nicht allein entschieden, es gab eine entsprechende Anweisung? Es handelt sich nebenbei um eine Militärmaschine!

19:35 | Leser-Kommentar
ich kürze die Diskussion um die Störursachen der Kanzlermaschine einfach mal ab:
Maschine in Ordnug, Öffentlichkeit Stuß erzählt, Kehrtwende hat Ursachen (mit Sicherheit keine technischen), die wir nie erfahren werden. Dürfte am ehesten zutrefffen.

19:36 | Die Leseratte legt nach
Wenn der Vorfall tatsächlich eine Botschaft an die Kanzlerin war, stellt sich die Frage: Wer war es - und wie lautet die Botschaft? Und vor allem: Wurde sie verstanden?

01.12.2018

16:48 | um: CDU schafft Deutschland ab

Ohne die Zustimmung der CDU wäre der Migrationspakt nicht unterzeichnet worden. Alleine die CDU ist an dem Schuld was in den nächsten Jahren und Jahrzehnten in Deutschland passieren wird. Wer die CDU wählt, wählt Deutschland ab.

15:00 I YT:  Migrationspakt - Curio in Höchstform

Hier die Bundestagsrede des Dr. Gottfried Curio, AFD, zum "Migrationspakt". Dr. Curio, scharf, sachlich, prägnant, schonungslos, beleuchtet und zerfetzt der großartigste Abgeordnete im deutschen Sprachraum seit Jahren, das Machwerk "Migrationspakt" . Wie armselig dagegen die blauen Armleuchter in Wien! TQM

14:32 | sellner: Verrat und Trotz - Bundestag stimmt für den Pakt

30.11.2018

15:10 | Peter Boehringer: AfD-Antrag (30.11.2018): Protokollerklärung zur rechtlichen Nichtbindung des "Global Compact for Migration"

Hier das namentliche Abstimmungsverhalten aller Mitglieder des Deutschen Bundestages zur von der AfD-Fraktion heute (30.11. noch) beantragten Protokollerklärung zum "Global Compact for Migration": https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=567
Für diese Protokollerklärung stimmten alle MdB der AfD. Dagegen fast alle Parlamentarier aller anderen Fraktionen.Ohne diese Protokollerklärung ist völkerrechtlich nicht sicherzustellen, dass die im GCM empfohlenen Zuwanderungsregeln entgegen den Behauptungen der Bundesregierung nicht DOCH für Deutschland verbindliches Recht werden ("hard law").
Die Grünen haben genau dies bereits heute gefordert; in Brüssel werden entsprechende Richtlinien bereits vorbereitet.


11:07 | pp: Kramp-Karrenbauer will „Wertesystem“ Merkels zum „Standard überall in der Welt“ machen

Missionsschwanger im Führerinnenbunker: Annegret Kram-Karrenbauer hat die angebliche Alternativlosigkeit Merkels so sehr internalisiert, dass sie versucht, noch vermerkelter zu sein als Merkel selbst. Und fest entschlossen ist, die „Werte“ des Systems Merkel dem Rest der Welt aufzudrängen.

Nachdem der Exportschlager "gehobene Mittel - Luxusklassewagen" durch eifrigste Mithilfe der Regierung ordentliche Rückschläge hinnehmen muss, besinnt man sich auf die Werte, die den Exportschlager den Gar ausgemacht hat und exportiert einfach diese! TB

13:12 | Der Systemanalytiker
Und Krampf-KARRENbauer macht somit ihrem Namen volle Ehre, nix mehr mit Luxusschlitten.

13:22 | Leser-Kommentar
Wie kann die nur annehmen, das die "überall in der Welt" so dämlich sind wie die Deutschen und Merkels "Wertesystem" mit sich machen lassen?!?

17:46 | Eri Wahn
Komisch, hat man uns in der Schule nicht immer beigebracht, daß in Deutschland nie wieder jemand (auch wenn es ein Österreicher war) fordern darf, unser Wertesystem der ganzen Welt aufzuoktroyieren. Das müsste dann doch logischerweise besonders für das Wertesystem der letzten Führerin der freien Welt gelten. Für mich klingt das schon wieder wie: „Das deutsche Volk hat versagt, es hat das Schicksal verdient, das es jetzt erwartet.“


07:21
 | rt: Exklusiv: Fotos von der BER-Baustelle – Wird der Flughafen jemals eröffnet?

Der BER ist seit Jahren eine Dauerbaustelle. Doch im Oktober 2020 solle er eröffnet werden, beteuert die Flughafengesellschaft. Fotos von der Baustelle lassen jedoch daran zweifeln, dass dieser Termin eingehalten werden kann.

Wie wäre es mit einer Eröffnung als Mahnmal öffentlicher STEUERgeldvernichtung? HP

29.11.2018

20:43 I RT:  German Finance Ministry unaware that getting gold back from US is ‘becoming a hot topic’

Über Jahrzehnte lagerte die Bundesbank 1200 Tonnen Gold im Wert von ca. 50 Mrd. USD in Schließfächern in New York und bei der FED. Nachdem beschlossen wurde das Gold heimzuholen, schafften sie 2013 nur 5 Tonnen und 2014 120 Tonnen, davon 85 aus den USA. Die FED bestreitet, daß das deutsche Gold eingefroren sei. Vertretern der Bundesbank wurde jedoch der Zutritt zu den Einlagerungsstätten verweigert, was die Bundesregierung nicht weiter störte. Der Sprecher der Bundesbank, Dennis Kolberg sagte, daß dies kein heisses Eisen sei und man ja die Bundesbank über den Stand der Dinge fragen könne.

NSA im Merkel Handy? Kein Problem! US-Schutzgeldforderungen? Kein Problem! US-Aktivitäten mit Polen gegen die BRD? Kein Problem! Gold großteils irgendwo in den USA verschwunden? Kein Problem! Millionenfache Invasion? Kein Problem! Was ist das für ein Vasallenstaat!!! TQM

 

16:14 | jouwatch: Migrationspakt: 372 Abgeordnete haben unser Land verkauft!

Das war zu erwarten: Der Bundestag hat sich hinter den umstrittenen UN-Migrationspakt gestellt. 372 Abgeordnete stimmten am Donnerstagnachmittag in einer namentlichen Abstimmung für einen entsprechenden Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen. 153 Parlamentarier votierten dagegen und 141 enthielten sich.

Die Leseratte
Das war zu erwarten: Der Bundestag hat sich hinter den umstrittenen UN-Migrationspakt gestellt. 372 Abgeordnete stimmten am Donnerstagnachmittag in einer namentlichen Abstimmung für einen entsprechenden Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen. 153 Parlamentarier votierten dagegen und 141 enthielten sich.

16:49 | Riesling
welche Abgeordneten des deutschen Bundestages, dem Global-Suicide-Pact for Migration, heute zugestimmt haben, kann man namentlich hier nachvollziehen. https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=561

17:17 | Die Leseratte
Nach den jetzt veröffentlichten Abstimmungsergebnissen kann man sagen, dass die Abstimmung überraschend eindeutig war:
Nur CDU/CSU und SPD haben dafür gestimmt (fast vollständig), aus keiner anderen Partei kam auch nur ein einziges Ja, alle anderen Abgeordneten haben dagegen gestimmt oder sich enthalten (oder waren nicht anwesend).


15:37 | Peter Boehringer: Der Bundestag hat den Migrationspakt beschlossen

Öffentliche Erklärung Peter Boehringer​ , 29.11.2018, 14 Uhr:
Habe eben im Bundestag mit "Nein" gestimmt zum "Global Compact for Migration" (und damit zum bedingungslosen Recht auf Einwanderung für faktisch die ganze Welt) bei der einzigen noch rechtzeitig vor Marrakesch angesetzten Bundestags-Abstimmung zum Thema, die NUR durch die AfD ermöglicht wurde! Es war ein für die Nachwelt und für ein lebenswertes Deutschland ZWINGENDES "Nein".

Leider werden wir von den Altparteien überstimmt werden. Doch da (ebenfalls) die AfD eine NAMENTLICHE Abstimmung erzwungen hat, kann die Nachwelt nun genau nachlesen, welcher Parlamentarier WIE meinte, seinen Pflichten ggü. "Dem Deutschen Volke" nachkommen zu müssen. Sobald verfügbar, wird der öffentlich einsehbare Link zu den namentlichen Abstimmungsverhalten aller 709 MdB-Kollegen hier eingestellt: https://www.facebook.com/peter.boringer.7/posts/2289309614639438

09:08 | Epoch Times: Deutschland will Beitrag für Weltklimafonds verdoppeln – Müller warnt vor 50 bis 100 Millionen Klimaflüchtlingen

Deutschland will seien Beitrag zum Weltklimafonds auf 1,5 Milliarden Euro verdoppeln. Das kündigte Bundesentwicklungsminister Müller an.

Ob das noch die Klimaflüchtlinge aufhalten wird? Ich bezweifle es. Das können nur ein Ende der Ausbeutung und Gewehrläufe an den Grenzen. IV

07:16 | vl: Petitionsauschuss “erklärt” Schwankungen bei gezählten Stimmen

".... Im Eextremsten Fall kam sie für mindestens 30 Mails erst nach einem Monat, also nach Beendigung der Zeichnungsfrist. Andere waren tage- oder wochenlang unterwegs. Natürlich ist vorstellbar, dass ein bestimmter Prozentsatz davon in Spamordnern landet und die Unterzeichner mit so einem Prozedere überfordert waren. Dass aber an manchen Tagen das Missverhältnis bei ungefähr 40.000 Stimmen gelegen haben soll, kann auch nicht mit Fake-Anmeldungen erklärt werden. Sachkundige IT-ler haben dies uns gegenüber bestätigt."

Ich bitte um ein wenig Verständnis für die dort tätigen Beamten und die verantwortlichenungslosen Politiker. Gerade in Deutschland ist man es nicht gewohnt, dass der Souverän aufbegehrt..... HP

28.11.2018

07:24 | ag: Bedingungsloses Grundeinkommen oder bedingungslose Migration?

"... Fasst man all das zusammen, wird klar: Weder das jetzige Hartz-IV-System noch die utopischen Alternativen tragen angesichts der Art von Zuwanderung der Realität in diesem Land Rechnung. Vermutlich ist das auch die Antwort auf die Frage, weshalb man diese Realität nicht benennt. Fakt ist: Der Sozialstaat, wie er jetzt existiert, wird bei einer weiteren Zuwanderung in dieser Form bald ein Relikt vergangener Tage sein."

Etwas längerer Beitrag, aber lesenswert - nicht nur für Deutsche! Die Überlegungen gelten grundsätzlich auch für die Schweiz und Österreich. HP

27.11.2018

19:39 I rubikon: Der Ausstieg

Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow verlässt die SPD, da mit ihr keine Politik für die Menschen im Lande mehr möglich ist.

"... Alle Kritiker, die etwas andere Positionen haben als die Parteispitze, werden rausgedrängt und isoliert. Es ist total stromlinienförmig geworden, alles wird besetzt mit Leuten, die alles absegnen und abnicken, wenn sie überhaupt einmal um ihre Meinung gefragt werden. Will man mitbestimmen oder in der Partei Karriere machen, dann kann man das nur noch, wenn man dem huldigt, was die Parteispitze vorgibt."

System Merkel 2.0?! HP

14:48 | we: K-Frage: eine Platzhalterin, ein Nordatlantiker, ein Chancenloser und ein Joker

Nach meiner langjährigen Erfahrung in der CDU/CSU gehe ich davon aus, dass es keine Entscheidung auf dem Hamburger Parteitag gibt, die das Ende der schlimmen Auseinandersetzungen innerhalb der Partei bedeuten könnte. Wir haben drei Kandidaten, die jetzt - unmittelbar vor der Entscheidung des Hamburger Parteitages - anfangen übereinander herzufallen. Das heisst, der Streit und der Riss gehen mitten durch die Regionalkonferenzen, zu denen die CDU - mitten in dieser Kandidatenkür - aufgerufen hat.

11:26 | spiegel: Haushalt 2019 Dafür gibt der Bund Ihr Geld aus

Die Ausgaben steigen demnach im Vergleich zum laufenden Jahr um rund 3,8 Prozent oder knapp 13 Milliarden Euro auf einen Rekordwert. Der Großteil dieser Ausgaben soll sich nach Angaben des Bundesfinanzministeriums aus Steuern finanzieren - 321 Milliarden Euro sind hierfür laut Bundestagsverwaltung angesetzt. Der Rest aus sonstigen Einnahmen.

Das rote Segment  "Verteidigung" ist beeindruckend groß - Materialzustand angeblich mies! Wie das zusammenpasst? Fragen Sie die Kinder und Freunde von Uschi! TB

26.11.2018

14:14 | rt: Bayern, die Ostukraine und der Krieg – oder: Was Deutschland seit fünf Jahren erspart blieb

Die Ostukraine und Bayern – ein Vergleich, der nur auf den ersten Blick an den Haaren herbeigezogen scheint. Regionale Identitäten lassen sich von einer Zentralmacht nur temporär und um den Preis von Bürgerkriegen unterdrücken. Was also wäre, wenn ...?

Das Bambusorhr ergänzt
Gleiches gilt für Sachsen. Solange Bayern und Sachsen nicht fallen, hat Berlin ein Problem.


11:17
 | welt: Kramp-Karrenbauer schlägt Merz in 14 Bundesländern

Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt die bei den Wählern beliebteste Kandidatin unter den Bewerbern für den CDU-Parteivorsitz. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für RTL/n-tv bleibt die CDU-Generalsekretärin in der Kanzlerfrage klar vor ihrem Konkurrenten Friedrich Merz. In einer Kanzlerstichwahl mit SPD-Chefin Andrea Nahles läge Kramp-Karrenbauer mit 47 Prozent klar vor Friedrich Merz (39 Prozent).

Bambusrohr
Das Dreigespann Spahn, Merz und AKK ist mal wieder ein findiger Schachzug von Merkel. Egal, wer nun im Schatten Merkels Parteivorsitzender wird, solange Merkel weiterhin Kanzlerin bleibt, wird ein neuer Parteivorsitzende lediglich als willfähriger Verwalter ihrer Politik gelten und dementsprechend bei der nächsten Bundestagswahl kaum Chance haben, selber Kanzler zu werden, was nun wiederum eine mögliche Kanzlerschaft der Grünen realistisch erscheinen lässt. Mit der Abgabe des Parteivorsitzes will Merkel den Widerstand kanalisieren, die unzufriedenen Massen mit Scheinalternativen beruhigen, um im Hintergrund ungehindert weiterhin als grüne Kanzlerin Ihr Werk zu vollenden. Man gewinnt den Eindruck, es wird seitens Merkel solange geschickt agiert (2015) und propagiert (Migrationspakt) , bis alle Macht erfolgreich den Grünen übertragen worden ist, um endlich ganz offiziell im Auftrag des Wählers Utopia realisieren zu können. Es hat bisher noch keine Partei gegeben, die so sehr die Wünsche der Industrie bedient hat zu Lasten der Menschen und ihrer Umwelt wie die Grünen, obgleich sie nach außen hin gegenteiliges vorgaukeln. Ihren Schwindel wissen die Grünen wohl im Kleid ihrer auf Emotionen ausgelegten Ideologie der geheuchelten Fürsorge & Empörung zu verstecken. Durch den Migrationspakt wird der Wirtschaft – wie es der Systemanalytiker so treffend formulierte – noch mehr menschliches Kollateral im Sinne des ewigen Wachstums zugeführt, um die FIAT-Verschwörung aufrecht zu erhalten. Das Theater um die Nachfolge Merkels als Parteivorsitzende(r) bei gleichzeitiger Kanzlerschaft Merkels ergibt den Sinn, uns vorzugaukeln, dass sich etwas ändern würde, währenddessen klammheimlich im Hintergrund unter Merkels Kanzlerschaft die Machtübernahme durch die Grünen vorbereitet wird. Gelingt dieser Schachzug, ist Merkel ein Meisterwerk der Agitation & Propaganda gelungen.

15:10 | Leser-Zitatspende
Im Zitat aus Apocalypse now, Cornel Kurz: Ich habe das Grauen gesehen, das Grauen hat einen Namen und hat ein (hier 3 ) Gesicht…

24.11.2018

15:40 | ET: Migrantenanteil und sozialer Frieden: Wie viel Einwanderung kann Deutschland verkraften?

Der Psychologe und Hochschullehrer Albert Wunsch hat in einem Beitrag für den „European“ vier Faktoren dargelegt, die aus seiner Sicht darüber entscheiden würden, ob Einwanderung eine Gesellschaft voranbringe oder destabilisiere. Deutschland kann in keinem dieser Bereiche überzeugen.

15:38 | faz: Die Spur führt zu einem der reichsten Deutschen

Der Münchener Milliardär August von Finck soll über einen Bevollmächtigten Einfluss auf das parteinahe Blatt „Deutschland-Kurier“ ausgeübt haben. Auch Gelder sollen geflossen sein.

22.11.2018

20:02 | youtube: Euro-Politik: Dieser Transfersozialismus ist vertrags- und rechtswidrig! - Peter Boehringer - AfD (Video)

19:43 | ET: Bundestag veröffentlicht Petition gegen UN-Migrationspakt: Technische Schwierigkeiten bei der Registrierung

Leser meldeten uns, dass die Zahl der Mitzeichner der Online-Petition zum UN-Migrationspakt sich auch nach unten verändern würde. Eine Nachfrage beim Obmann im Petitionsausschuss für die AfD-Fraktion, Johannes Huber ergab, dass ihm die Schwierigkeiten bekannt sind und er sich bereits an die Verwaltung des Petitionsausschusses gewandt hat. Er erfuhr von Menschen, die die Petition mitzeichnen wollten, das dies technisch nicht möglich war.

Passend dazu: PP: Petition gegen Migrationspakt: Unterzeichnerzahlen schrumpfen, je mehr unterzeichnen
Man sehe sich bitte die Grafik im zweiten Artikel an. ML

13:57 | Sellner: Manipulation der Bundestags Petition gegen den Pakt?

Martin Sellner geht der Frage nach ob der Deutsche Bundestag die Anzahl der Unterschriften nach unten manipuliert und liefert Screenshots, die ein solches Vorgehen nahelegen. In den Kommentaren schreibt er: "Die Anzahl der Unterzeichner sinkt und steigt und springt wild hin und her! Ich habe keine Ahnung wie das passieren kann und bin gespannt auf die Erklärungen. Bitte helft mit und dokumentiert alles!"

Habe heute Mittag ebenfalls den Zähler kurz beobachtet: 
25372 – 12:52
24423 – 12:54
25466 – 12:56
Keine Ahnung, ob das nur an einem technischen Defekt liegt oder ob hier bewusst manipuliert wird. Dem BRD-Regime ist es jedenfalls zuzutrauen.
Hier gehts zur Petition. Wir sollten es ihnen auch nicht zu leicht machen.. ML
Passend dazu: PP: Petition gegen Migrationspakt: Nur ein Placebo? 

14:28 | Leser-Kommentar:
zähler sind banane.... optimismus komme her....: " Wir bekommen diesen »Vertrag« weg. Notfalls rückwirkend....."
https://www.freiewelt.net/blog/85565-10076331/

Zitat aus dem Link: "Wer die tatsächliche Anzahl der Mitzeichner sehen will, muss sich dafür nur einloggen, dann erscheint neben der Zahl ein Link namens »ansehen«. Die nach einem beherzten Klick darauf erscheinende Liste führt auf der ersten Seite die neusten Unterschriften auf." - Interessant! Danke für den Link! Könnte eine Erklärung sein. Als Österreicher hab ich natürlich kein Konto beim Deutschen Bundestag angelegt. ML

08:50 | WuD: Alexander Gauland zum Migrationspakt, Bundeshaushalt 2019

Alleine als Gauland Heinrich Heine erwähnt, geht schon ein Raunen durch den BT! TB

17:12 | Leser-Kommentar
Hier hat Gauland nachgelegt, besser kann man´s wohl nicht rüberbringen und die Deppen verstehn´s noch immer nicht:
Für Feinstaub und Stickoxiden gelten penibel überwachte Obergrenzen. Für Migration nicht. Dabei sind die gelegentlich tödlichen Nebenwirkungen von Migration im Gegensatz zu Feinstaub offensichtlich. Eben erst hat ein abgelehnter aber geduldeter Asylbewerber einem Rentner in Wittenburg die Kehle durchgeschnitten.“
„Die Bevölkerung Afrikas wächst alle 12 Tage um 1 Mio Menschen. Das heißt, die Zahl der in Deutschland aufgenommenen 1,5 Mio Migranten wird in Afrika in 18 Tagen nachgeboren. Was wir getan haben und tun werden, wird dort nicht einmal bemerkt.“

21.11.2018

12:16 | JF: Parteispenden: Weidel setzt auf Vorwärtsverteidigung

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel ist in der Spendenaffäre zur Gegenoffensive übergangen. In der Haushaltsdebatte im Bundestag gestand Weidel, die AfD habe Fehler bei der Behandlung von Parteispenden begangen. „Es ist richtig, daß bei uns Fehler im Umgang mit Wahlkampfspenden gemacht wurden. Das kann passieren, wenn man alles ehrenamtlich macht und keine Parteifunktionärsstrukturen hat wie Sie“, entgegnete die AfD-Politikerin den lautstarken Anwürfen von SPD und der Grünen.

Auch wenn es schon weitaus schlimmere Skandale in der BRD gab, hat die Sache doch ein gewisses Gschmäckle. Von Juli bis September 2017 ist das Geld eingegangen und erst im April 2018 wieder zurückgezahlt worden. An Stelle von Weidel würde ich die Sache einfach aussitzen. Wie Merkel. Die Sache sollte nicht größer gemacht werden als sie ist. ML

13:55 | Leserkommentar
(1) Zum grünen Kommentar ist hier mein Lieblingslehrstück in Sachen etwas (v.a. Spendenskandale) einfach aussitzen. Mutiger Journalist, was ist wohl aus ihm geworden? Der Unterschied besteht lediglich darin, dass die einen die Gelder an den Empfänger zurückzahlen und die anderen ... Aber sehen Sie selbst, hier die Großmeisterin live:
https://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs

(2) Und was ist mit der bislang ebenfalls ungeklärten 6-Millionen-Euro-Bombe?
http://antiterror-info.org/exchange/latr/AfD-Wahlwerbung-_-Die_6-Millionen-Euro-Bombe.pdf

11:55 | JF: Bundestag veröffentlicht Petition gegen UN-Migrationspakt

Der Petitionsausschuß des Bundestages hat am Mittwoch beschlossen, eine Petition gegen den UN-Migrationspakt zu veröffentlichen. Für einen entsprechenden Antrag der AfD stimmten in einer nichtöffentlichen Sitzung die Ausschußmitglieder von Union, SPD, AfD und FDP gegen Grüne und Linkspartei.

13:42 | Hier gehts zur Petition. ML

13:34 | Eri Wahn
Ausgerechnet diejenigen, die schnell dabei sind, andere als anti-demokratisch zu bezeichnen, wollen den allerkleinsten Rest, der den Deutschen als direkte Demokratie über das "Petitionsrecht" zugestanden wird, auch noch verweigern. Die können ihre Wurzeln eben doch nicht auf Dauer verbergen: Linke - SED und Grüne - Kommunisten/Maoisten/Kulturmarxisten! #WerWähltSowas

 

20.11.2018

14:30 | Peter Boehringer: Haushaltspolitik für Deutschland, nicht für die ganze Welt

Peter Boehringers heutige Rede im Bundestag zum Haushalt 2019! TB

15:13 | Monaco
tacheles....Peter Boehringer wie immer analytisch erstklassig.....
beim Zitieren von Roland Baader, waren von 90% der Parlamentarier überfordert......
v.a. in den Reihen der Grüninnen, viele Fragezeichen auf der Stirn ´der heißt doch Andreas Baader´......

10:01 | Holger Strohm: Irrsinn, Merkels Sta(si)linismus, Heuchelei hoch 3 und Deep State

19.11.2018

19:52 | madurs: Willy Wimmer: „Es ist Jagdsaison bei der CDU!“ Friedrich Merz etc

Nach dem angekündigten Rückzug der Kanzlerin Angela Merkel vom CDU-Vorsitz ist das Rennen um die Nachfolge fulminant eröffnet mit dem Joker Friedrich Merz, den die Broker schon vorn sehen. CDU-Urgestein und Staatssekretär a.D. Willy Wimmer sieht in der Personalie Merz eine Gefahr für ganz Deutschland. Für ihn ist das Rennen noch nicht entschieden.

12:45 I SPON: Brexit-Vereinbarung der EU Altmaier warnt davor, Brexit-Deal anzutasten

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte dazu im Morgenmagazin des ZDF, er sei gegen eine Neuverhandlung des in Großbritannien umstrittenen Brexit-Vertragsentwurfs. "Ich glaube, wir sollten an dem festhalten, was wir jetzt haben", sagte Altmaier.
Wenn der eine die Einigung an der einen Seite aufschnüren wolle, werde das die andere Seite auch versuchen wollen. "Dieser Brexit bedeutet für alle Beteiligten schwierigste Probleme, er bedeutet auch wirtschaftliche Nachteile." Es werde nicht einfacher, wenn man versucht, jetzt noch einmal neu zu verhandeln.
"Deshalb sollten wir auch alles tun, damit der Gipfel der Staats- und Regierungschefs ein Erfolg wird", sagte Altmaier mit Blick auf die anstehenden Beratungen der Staats- und Regierungschefs am Sonntag. Er warnte auch eindringlich vor einem ungeordneten Brexit, der der Wirtschaft und den vielen Menschen schweren Schaden zufügen würde. "Das würde große Unsicherheit bedeuten".

Die "Remain"-May verhandelte das Brexit-Paket, führende Köpfe verließen  die Regierung - von einem Brexit ist eigentlich keine Rede mehr, sondern eher einer Mitgliedschaft ohne Stimmrecht. Die demonstrative und oft von Brüssel angekündigte Strafe nimmt ihren Lauf! Alle sollen sehen, daß es kein Entkommen aus "Europäischen Staatenfamilie" gibt  - und wenn, dann mit zerschossenen Knie-Scheiben! Und so warnt der BRD-Wirtschaftsminister das gewählte britische Parlament vor Entscheidungen, die ihm und der Eurokratie nicht genehm sind. Nach der demokratiepolitischen Panne des Brexit-Referendums , mußß wenigstens das Parlament halten! Jenseits der demokratischen Tünche gibt es das neue Rom, Brüssel mit seiner EU und NATO-Zentrale. Was in Mazedonien demonstriert wurde geht auch irgendwie in GB - oder nicht? TQM

13:38 | Der Goldguerilla

Diese Brexit-Verhandlungen erinnern in unangenehmer Weise an die alljährlich stattfindenden Lohnverhandlungen der Metaller in Österreich. Alle Jahre wieder kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass derartige Verhandlungen willkürlich in die Länge gezogen werden, um gewissen sinnlosen und überflüssigen Funktionären langfristig Raum für die eigene Profilierung zu schaffen.
Für den Otto Normalverbraucher sind Komplexität und Kompliziertheit der Brexit-Verhandlungen schwer nachvollziehbar. Aus der Sicht genervter Steuerzahler, deren Geduld am Ende ist, grenzt das ganze Theater an eine Groteske, in der aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Es bewahrheitet sich wieder einmal das gute, alte Gleichnis, dass wenn man einem Beamten einen Kloschlüssel zur Verwaltung anvertraut, es zu allerlei Konfusionen kommt. Das ganze Brexit-Theater ist lediglich eine Bühne für wichtigtuende, sich selbstdarstellende und profilierungssüchtige EU-Technokraten.
Ein smarter Unternehmer würde in einer solchen Situation funktionierende Beziehungsvergleiche heranziehen und versuchen diese schnellstmöglich umzusetzen. Bekanntlich gibt es in Europa diverse Länder, die nicht EU-Mitglieder sind bzw. die nicht der EURO-Gemeinschaft angehörig sind. Die Beziehungsbeispiele Schweiz, Norwegen und Serbien sollten eigentlich ein ausreichendes Spektrum darstellen, um ein analoges Modell auch den Briten anzupassen.
WEG MIT DEN EU-TECHNOKRATEN !
HER MIT DEM EU-AUSTRITT !

10:26 | Kellner: PEINLICH! Chemnitz: MERKEL stammelt sich um Kopf und Kragen!

Oft sprechen Bilder mehr als tausend Worte. Aber wenn die Kanzlerin dann auch noch aus ihrem reichhaltigen Fundus berichtet, wird es erst richtig peinlich. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

Chemnitz - Merkel "verorscht" mit Jugend forscht! TB

11:03 | Leser-Kommentare
(1) Perfekt : Sollte an jedem Tatort stattfinden. Der Jugend wird dann schnell ein Licht aufgehen.

(2) Habe den verlinkten Beitrag stückchenweise angesehen. Das tut echt weh im Auge, im Ohr und im Kopf. Ich selbst habe an eben dieser Universität erfolgreich Maschinenbau studiert. War eine richtig fundierte Ausbildung. Hart aber fair 😁
Es ist so schon eigenartig anzusehen, welche Studienfächer jetzt aneinander "gebabbt" (hochdeutsch: im Sinne von zusammen in einen Abschluss gebracht) werden, nur um halt auch die Umwelt-und BWL-Schiene mit zu bedienen und attraktiv für die Studierenden zu sein.
Diese Universität hat wie Chemnitz 'ne lange maschinenbautechnische Tradition und :" Och nö Frau Merkel, darum müssen Sie sich nicht auch noch kümmern... Wir wollen doch den Schaden klein halten...". So... Das musste jetzt mal raus.

18.11.2018

19:16 | cashkurs: Konfus und unreflektiert: Deutsche Außenpolitik 2018

Die „balancierte Partnerschaft“ des Außenministers Heiko Maas, die Freundschaft Macrons, das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut und die Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs unter der kritischen Lupe von Dr. jur. Wolfgang Bittner.

Warum sollten die Deutschen im Äusseren anders als im Inneren agieren! TB

14:29 | watergatetv: Schweizer Stimme: Merkel-Deutschland zerfällt

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht“… Das ist ein vielzitierter Hinweis von Heinrich Heine gewesen. In der Schweizer „Basler Zeitung“ wird noch viel mehr mit Deutschland in Verbindung gebracht: „Der Rechtsstaat verrottet, wenn nicht klar Schiff gemacht wird“. Das „deutsche und europäische Recht wurde über Jahre nicht wirklich umgesetzt“.

Warum wissens immer die anderen Länder/Völker vorher, wenn was enorm aus dem Ruder läuft! Die Deitschen kommen erst drauf, wenn die Führung bereits das ganze Land hin g'macht hat! TB

15:19 | dazu passend - baz: Denk ich an Deutschland in der Nacht! Auch aus dem Ausland! TB

14:23 | Leser-Zuschrift "Bevor man Maaßen heilig spricht"

Bevor man Maaßen heilig spricht ( Seine Äusserungen zur Causa Chemnitz) und zum Volksfreund verklärt, sollte man wissen, daß er schon lange "fällig" bzw angeschlagen war. Das war schon eklatantes Versagen als oberster Staatsschützer. Der hat sich mit Chemnitz zum Märtyrer stilisiert. Sein Rausschmiss war überfällig und gerechtfertigt.

Benachrichtigt wurden bislang nur die Wenigsten. So machte der stellvertretende verteidigungspolitische Sprecher der SPD, Thomas Hitschler, seinem Ärger auf Twitter Luft. Weder er noch der Verteidigungsausschuss des Bundestages seien über den Sachverhalt informiert worden. Er habe davon erst durch Medienberichte erfahren. Der grüne stellvertretende Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz erklärte: „Sollten sich die Meldungen bestätigen, muss die Bundesregierung schnellstmöglich aufklären, welche Daten konkret abgeflossen sind und ob im Zuge des Angriffs eine Sicherheitslücke verwendet wurde, die deutschen Behörden bekannt war.“

Den Sicherheitskreisen zufolge wird der erfolgreiche Angriff der Hackergruppe „APT 28“ zugeschrieben, bestätigt ist das aber noch nicht. Die auch als „Fancy Bear“ bekannte Hackergruppe wird russischen Regierungskreisen zugerechnet und unter anderem dafür verantwortlich gemacht, 2015 in das Netz des Deutschen Bundestages eingedrungen zu sein und dort Daten abgezogen zu haben.

https://netzpolitik.org/2018/angriff-auf-regierungsnetz-bundesregierung-bestaetigt-dass-sicheres-regierungsnetz-unsicher-ist/

Maaßen muß klar gewesen sein, daß seine Tage gezählt sind. Es sollte vor dieser Personalentscheidung nur genug Gras über die für die Bundesrepublik äusserst peinliche Angelegenheit gewachsen sein. Maaßen hat auf eine Gelegenheit wie Chemnitz nur gewartet, um dem unausweichlichen Rausschmiß zuvor zu kommen. So geht er nun als Märtyrer und nicht als schmachvoller Versager.

17.11.2018

08:16 | vl: Warum wir wegen der Hessenwahl Strafanzeige erstattet haben

"....Der Verdacht einer Straftat lässt sich im Unterschied zu flächendeckender Schlamperei direkt aus der erheblichen Asymmetrie der aufgetretenen Fehler zu Lasten bestimmter Parteien (CDU, FDP, AfD) ableiten. Diese Asymmetrie ist die Tatsache, welche die Annahme eines Vorsatzes der handelnden Personen rechtfertigt und damit die Aufnahme von Ermittlungen erforderlich macht."

Der Kampf gegen das Böse/Rechte kann eben nicht früh genug beginnen und was Rechts ist bestimmt immer noch Links.... HP

16.11.2018

16:58 | faz: Merz will die CDU wieder zu 40 Prozent führen

Im Rennen um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel an der CDU-Spitze haben die drei Kandidaten auf der ersten Regionalkonferenz eine Erneuerung der Partei versprochen und dabei programmatisch viele Gemeinsamkeiten gezeigt. Es herrsche Aufbruchstimmung in der CDU, betonten Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (56), der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (63) und Gesundheitsminister Jens Spahn (38) am Donnerstag in Lübeck in der überfüllten Gollan-Kulturwerft vor etwa 800 Parteimitgliedern.

Interessensvertreter für eine Minderheit aber für die Mehrheit "des Kapitals"! Ob sich da jemals 40 % ausgehen belibt trotzdem fraglich! TB

14:02 I SPON: Ausreise im Winterschlussverkauf? Innenministerium wirbt mit fragwürdiger Aktion um Geflüchtete

Auf Deutsch steht auf einem Werbeplakat in großen Buchstaben: "Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!" Daneben schlängelt sich eine Spur aus mehreren Länderflaggen durch das Bild, die russische Flagge ist ganz vorne mit dabei, die irakische, indische und afghanische ebenso. Weiter hinten sind Flaggen des Libanon und der Türkei zu sehen, viele afrikanische Länder sind ebenfalls dabei.
Das Plakat ist Teil einer neuen Werbekampagne des Innenministeriums.Es will Flüchtlinge zur freiwilligen Rückkehr in ihre Heimatländer animieren. Entsprechend ist der weitere Text auf den Plakaten auch nicht auf Deutsch verfasst – sondern unter anderem in Russisch und Arabisch. 

Tschörmeni very gut! Erst die millionenfache, Facharbeiter-Willkommensprämie, dann zig Milliarden Euro für Aufenthalt, und "Integration" und dann die Merkel-Schubumkehr-Prämie, der nach einem gut bezahlten Heimaturlaub die Heimweh-Rückkehr Prämie folgt mit anschließender "Willkommensprämie 2" ! TQM

Wird der Gipfel zum UN-Migrationspakt in Marrakesch zu Merkels persönlichem Desaster? Wer der von der AfD erzwungen Bundestagsdebatte folgte, dem musste sich der Eindruck aufdrängen, dass eine breite Einheitsfront hinter jenen Verpflichtungen steht, die angeblich völlig unverbindlich seien – und die dennoch weltweit Glückseligkeit über die Menschheit bringen und deshalb unbedingt unterschrieben werden müssen.

In Ergänzung zum pp-Artikel von gestern 19:46! TB


11:48 | M zu "Grüne zum Migrationspakt" von gestern

Also wenn die Hochqualifizierten dort bleiben sollen/dürfen, so kann es doch dort auch keine Fluchtgründe mehr geben, oder sehe ich das falsch? Nun wird mir auch langsam klar, weshalb es unbedingt diesen Migrationspakt geben muss. Es mangelt offensichtlich an echten Flüchtlingen. Die Grüninnen halten uns Wähler echt für tumbes Wahlviech.

15.11.2018

19:55 | Welt: Mehrheit will, dass Merkel die volle Amtszeit an der Macht bleibt

Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bis zum Ende der Legislaturperiode im Amt bleibt. Das ergibt der Deutschlandtrend im Auftrag von ARD-„Tagesthemen“ und WELT für November.

Haha! Ich glaub ich packs gleich nicht mehr! EK

19:46 | PP: Pressant: Warum auch Deutschland den UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen darf

Am 11. Dezember 2018 soll der UN-Migrationspakt in Marokko von allen Staats- und Regierungschefs unterschrieben werden. Was will das Abkommen und soll Deutschland wie geplant unterzeichnen? Ein Gastbeitrag von Albrecht Künstle

19:15 | Contra Magazin: Merkels Nachfolgekandidaten im Wahlkampf

Merz, Spahn & Kramp-Karrenbauer befinden sich bereits im Wahlkampf. Alle drei versuchen sich zu profilieren – mit Versprechungen, die später ohnehin wieder vergessen oder einfach gar nicht umgesetzt werden.

Bei der Auswahl muss einem übel werden! EK

18:53 | Junge Freiheit: Spahn: Nationale Souveränität ein Stück weit aufgeben

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die teilweise Aufgabe nationaler Souveränität zugunsten einer europäischen Grenzsicherung gefordert. „Wir müssen Frontex mit einem stärkeren Mandat für wirklichen Grenzschutz versehen. Nur Beratung reicht nicht aus“, sagte der Bewerber um den CDU-Parteivorsitz dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Das bedeutet, daß wir ein Stück nationaler Souveränität abgeben müssen.“

"Kritik an dem Vorstoß kam von der Gewerkschaft der Bundespolizei." - Wenigstens hält die Polizeigewerkschaft den feuchten Träumen des Bilderbergers Spahn etwas Vernunft entgegen! EK

16:38 | tichy: GRÜNE zum UN-Migrationspakt: Zuwanderung von Hochqualifizierten (!) begrenzen

Die GRÜNEN sorgen sich, dass zu viele hochqualifizierte Zuwanderer nach Deutschland kämen. Das müsse unbedingt verhindert werden, da dies den armen Ländern schade. Zudem sollen künftig auch „Klimaflüchtlinge“ ein Recht auf Zuwanderung haben.

17:09 | Monaco
Klimaflüchtlinge mit Klimapaß, der erste Paß, den sie nicht verlieren....
natürlich, welcome ! und statt beschwerlich quer durch Europa, logistisch ausgereifter den direkten Seeweg wählen....
ein durchaus erwünschtes Ziel z.B. Dänemark ansteuernd.....also nicht direkt Dänemark, sondern Grönland, ghört aber auch zu Dänemark......paradisische Zustände......keine Hitze, kein Wassermangel, kein Krisengebiet.....außer 50.000 Natives, alle unter sich.....

15:36 | achgut: Warum wir wegen der Hessenwahl Strafanzeige erstattet haben

Eine Anfrage bei der Frankfurter Staatsanwaltschaft vom 13.11.2018 hat ergeben, dass bis zu diesem Zeitpunkt wegen der in den Medien umfangreich berichteten zahlreichen Vorfälle in Zusammenhang mit der Landtagswahl in Hessen 2018 noch keine Strafanzeige und kein Strafantrag gestellt wurde. Daher haben wir, der für die FDP im Kreistag des Main-Taunus-Kreises wirkende Ramin Peymani und der Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, heute Strafanzeige wegen Wahlfälschung bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt erstattet. Und zwar sowohl gegen Unbekannt wie gegen die namentlich verantwortlichen Wahlleiter.

Endlich wir die Durchführung des letzten Restes "Demokratie" überwacht. Leider kümmern sich nicht die Politker darum, also muss das Recht ran. Absolut bedauerlich aber richtig so. Könnte künftig zum Dauerbrenner für Rechtsanwaltskanzleien sein. Allein bei den einzelnen Sprengeln - was es da zu klagen gäbe. TB

09:15 | sputnik: Deutsche Außenpolitik 2018

Der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär und Vizepräsident der OSZE, Willy Wimmer, kommentierte: „Fast scheint es so, dass 100 Jahre nach der Jahrhundertkatastrophe zwar Platz für die Erinnerung ist, doch ein Schleier die schicksalhaften Ereignisse noch immer kaschieren soll. Angeblich rutschten die europäischen Staaten ja schlafwandlerisch in den Ersten Weltkrieg, doch neuere Forschungen und freigegebenes Archivmaterial belegen, dass sie von bestimmten Kräften geradezu hineinorchestriert wurden.

.... doch das ist den Dauer-Kranzniederlegunswilligen und erinnerungstrunkenen Dauer-Entschuldigern von der deutschen Regierung völlig egal. Gerade an solchen "Jubiläen" kann der Deutsch-Selbsthass am Publikums-wirksamsten ausgelebt werden! Die historische Wahrheit interessiert sowieso keinen (nicht einmal die Deutschen)! TB

15:27 | H. Lohse zum grünen TB-Kommentar
Also bitte Herr Bachheimer, -auch Sie sollten bei der Wahl der Worte ein wenig auf die Schreibweise und deren Bedeutung achten. Die Deutsche wenn sie's dann noch sind, sind auch Dank Ihrer Seite darum bemüht die Wahrheit zu suchen. Dabei geht es gar nicht darum dieses Volk "reinzuwachsen", -nein nur den "Schmutz" der Welt ein wenig gleichmäßiger zu verteilen. Mit dem "DEUTSCH" habe ich so da meine Zweifel. Alle die hier die Füße ohne Nachweis oder Papiere auf den Boden setzen, bekommen früher oder später einen PERSONALAUSWEIS, so ist es nach der Genfer Konvention zu regeln. Haben Sie einmal im Selbigen einen Blick getan ? Selbst "Steierer" haben dort als Staatsangehörigkeit: Republik Österreich stehen, -bei "Convenience" Deutschen steht DEUTSCH. Aufgeweckte verlassen sich nicht nur auf die freigegebenen Archivmaterialen, sondern suchen auch in verbotenen oder verschollenen Büchern, hier kann man diese Dinge in aller Deutlichkeit nachlesen. Die Wahrheit für Deutschland aus dem Verlag Vlotho/Weser ist so ein Buch. Es ist manchmal wie mit dem "Hundekuchen", -man muss schon lange suchen, bis Mann einen darin findet.

15:28 | Leser-Kommentar
Gerade bei den leichtgläubigen, systemtreuen Deutschen funktioniert es immer ihnen ein X für ein O vor zu machen wofür sie dann auf Befehl immer pflichtbewusst gegen die Wand rennen. Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, DDR und wenn man ihnen sagt dass der Russe böse ist und die Migranten gut für sie dann glauben sie das auch. Ich möchte auf das Zitat von Napoleon hinweisen welches so gut wie kein anderes ganz aktuell die Deutschen beschreibt wie sie ticken: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“  Manche Mächte machen aus dem gutgläubigen Deutschen eine Geldmaschine indem man sie an der "Speerspitze" in den Krieg ziehen lässt, ihnen Waffen verkauft, um sie dann anschließend als Nazis ins Büßergewand zu stecken und nochmals über Generationen hinweg abzukassieren. Aber vielleicht ist es besser so, die Idee mit der Migrantenflut........

14.11.2018

19:00 | kpkrause: Deutsche Politiker putschen gegen ihr Volk

Stellen Sie sich einmal dies vor: Es klingelt an Ihrer Haus- oder Wohnungstür. Sie öffnen und sehen vor sich einen Mann, eine Frau und drei Kinder mit Sack und Pack. Der Mann sagt etwas, was Sie nicht verstehen, und alle fünf drängen an Ihnen vorbei gleich herein. Die Eindringlinge sehen sich kurz um, entscheiden sich und belegen zunächst zwei Räume. Dem Aussehen nach müssen es Muslime aus einem Nahostland sein.

Guter Artikel von Schultze-Rohnhoff über den UN-Migrationspakt! IV 

17:55 | Leser-Kommentar zu Strafandrohung gegenüber der AfD von gestern 11:48

Alice Weidel hätte diese 130.000 Euro besser in eine Schublade stecken sollen und dann den Verbleib vergessen sollen. Wie bei Schäuble und dem Waffenhändler wäre das nicht schlimm, außerdem hat man nach so einer Tat in Deutschland große Chancen Finanzminister(in) zu werden, und auch Bundeskanzler(in). Aber das Geld mußte ja unbedingt zurück zum Spender.

18:10 | Eri Wahn
Ergänzend dazu ein Bild von der Dämin Spitzenkandidat hinter einer (Anti)FA-Flagge im EU-Parlament https://twitter.com/skakeller/status/483883550044073984 . Das ist aber inzwischen in Deutschland eher förderlich für die Karriere: Das Bartgesicht rechts ist der Herr, der uns die DSGVO einbrockt hat - er war Berichterstatter des EU-Parlaments für das Gesetz und wurde inzwischen zum Umweltminister in Schleswig-Holstein befördert. Bei solchen Bildern kann ich mich nur umso mehr über die Aussage über die GrünInnen vom möglicherweise zukünftigen Bundeskanzler Dr. cum-ex F. Merz wundern: „sehr bürgerlich, sehr offen, sehr liberal und sicherlich auch partnerfähig“; bis jetzt hatte ich ihn zumindest für intelligent gehalten …

13.11.2018

17:24 | achgut: Der innere Reichsparteitag der Grünen

Das Video, das Sie hier sehen können, wurde nicht am 11.11. zum Auftakt der Fünften Jahreszeit in Köln aufgenommen, sondern einen Tag zuvor beim Bundestag der Grünen in Leipzig. Dort wurden die Spitzenkandidaten der Grünen für die Europa-Wahl im Mai kommenden Jahres gewählt, Sven Giegold und Ska Keller. Was erst einmal dem üblichen Muster entspricht. Ein Mann und eine Frau, was an sich als überholt gilt, denn die geschlechtliche Ausprägung eines Menschen ist ja keine biologische Tatsache, sondern ein soziales Konstrukt; wichtiger ist, dass es ein oder eine Realo und ein oder eine Psycho sein muss, um die zwei relevanten Flügel innerhalb der Grünen zu repräsentieren.

Wer einen Blick in die infantlisierte und doch recht düstere Zukunft Deutschland werfen möchte, schaue sich dieses Video an! TB

11:48 | ET: Bundestagsvizepräsident: Der AfD drohen bis zu 390.000 Euro Strafe

Nach Angaben von Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) drohen der AfD wegen möglicherweise illegaler Parteispenden aus der Schweiz Strafzahlungen in sechsstelliger Höhe. „Im Raum stehen bis zu 390.000 Euro an Strafzahlungen“, sagte Kubicki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Die AfD soll im vergangenen Jahr 130.000 Euro aus der Schweiz erhalten haben.

Das sind halt die Nachteile wenn man NICHT zu den Amigos des Systems gehört! TB

10:27 | lw: Wahlbetrug in Frankfurt: Die “Pannen” links-grüner Gesinnungstäter

Es ist nicht das erste Mal, dass sich nach einer Wahl herausstellt, wie leicht es für die Auszähler ist, zum Erfolg ihrer Wunschpartei beizutragen. Einen der spektakulärsten Fälle der jüngeren Vergangenheit gab es 2015 in Bremerhaven, wo eine unbeaufsichtigte Schülergruppe die Stimmauszählung vornahm. Die jungen Weltverbesserer sorgten dafür, dass die AfD zunächst die 5%-Hürde verfehlte.

Was mir nicht in den Kopf will ist, dass es in den letzten Jahren vermehrt zu "Wahl-Problemen" kommt und Volk sich weiterhin verarschen lässt und trotzdem immer dorthin pilgert wo die Stimme in einer Urne "abgegeben" wird. Unsere Demokratie ist ohnehin nur mehr eine Farce und das letzte kleine Mitbestimmungs-Element, die Wahlen, werden sukzessive adabsurdum geführt! Und alle schweigen! TB


06:43
 | et: Politische Zensur: Petitionsausschuss veröffentlicht keine der 19 Petitionen zum UN-Migrationspakt

Alle 19 Petitionen, die sich gegen den UN-Migrationspakt richten, werden nicht veröffentlicht, gab der Petitionsausschuss des Bundestages offenbar ausgewählten Medienvertretern am Donnerstag bekannt.

Soviel zum Thema: der Bürger als Souverän. Bleibt die Frage: Wie sag ich´s meinem Kinde.... HP

12.11.2018

20:05 | Jouwatch: Migrationspakt – Was verschweigt das Auswärtige Amt?

Das Gekreische war wieder mal ziemlich groß, als die AfD im Bundestag einige berechtigte Fragen zum Migrationspakt hatte. Unvergesslich bleibt der Auftritt der Abgeordneten Claudia Moll, die sich dermaßen fremdschämte, dass sie fast geplatzt wäre.


19:15 | ET: Wahlbetrug in Frankfurt: Die „Pannen“ links-grüner Gesinnungstäter

In Frankfurt ist einer der größten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. "Wer Fahrverbote nach penibel gemessenen Schadstoffwerten ausspricht, macht sich lächerlich, wenn er Wahlergebnisse bloß schätzt", meint Ramin Peymani.

19:55 | Leserkommentar
Wie schon Kurt Tucholsky gesagt hat „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“ zu Dumm, dass der ganze Wahlbetrug jetzt bei den Landtagswahlen in Hessen aufgeflogen ist. Diese praktiken werden überall verwendet nicht nur in Frankfurt nur bis jetzt ist es eben noch nie aufgeflogen! Es ist eben nicht entscheidend wie man wählt oder gewählt hat sondern eben wie es Ausgezählt wird! So ist es schon seit Jahren in der Demokratie.


16:57 | ET: SPD legt in Forsa-Umfrage wieder etwas zu

Die SPD hat in der neuesten Forsa-Umfrage wieder leicht zugelegt. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, die am Montag veröffentlicht wurde, können sich die Sozialdemokraten um einen Prozentpunkt verbessern auf 14 Prozent. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt auf 23 Prozent.

Und bald gibts wieder umfragemässig die absolute Mehrheit - und Michel glaubt daran und wählt mit. Wer mit der Herde geht, sieht halt nur .....! TB


15:27 | geolitico: Briten: Deutschland ist nicht souverän

Schäuble sagte das damals so dahin, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt: Deutschland ist kein souveränes Land. Was aber bedeutet es, wenn ein Land nicht souverän ist? Dann kann es im Letzten nicht über sich selbst und seine Geschicke bestimmen. Denn Souveränität ist die Unabhängigkeit eines Staates von Einfluss anderer Staaten. Folglich muss ein nicht souveräner, also ein nicht unabhängiger Staat, andere über sich bestimmen lassen.

Was Nicht-Souveränität bedeutet? Keine Grenzen, De-Industrialisierung, Energiewende.... Ein nicht-souveränes Land macht alles, was die anderen nicht wollen oder können! TB

14:39 | t-online: Hessen-Wahl-Chaos: Ein Frankfurter Wahlvorsteher packt aus

Nachträglich entdeckte Unregelmäßigkeiten bei der Hessen-Wahl bringen die Regierungsbildung ins Wanken. Ein Vorsteher eines Frankfurter Wahllokals berichtet, was ihn am Wahltag wunderte – und wieso er für eine Neuauszählung aller Frankfurter Wahlbezirke ist.

War ja gestern und heute in Berlin. Da wurde dieses Gerücht um die bevorstehende abermalige Demokratieverbiegung merhfach bestätigt. Wenn Ergebnisse früher nicht passten hat man ein Jahr später neu gewählt (EU-Abstimmungen)! Heutzutage wird neu ausgezählt. Nicht aufregen. Schliesslich ist diese Maßnahme billiger und daher "demokratiefreundlicher"! TB

12:03 | Gerhard Breunig: Grün wirkt

Ein Wahl-Spruch der GRÜNEN war einst GRÜN wirkt. Wie toll GRÜN wirklich wirkt und wie hirnverbrannt die Denkweisen der Deutschen inzwischen gerade beim Thema Umweltschutz und Klima geworden sind, möchte ich am Beispiel eines neuen Fundstücks erläutern. Im Vorfeld sei bereits erwähnt, dass ich ein großer Fan von echtem Umweltschutz bin. So wird in meinem Hobbygarten kein einiges Gramm Gift verspritzt. Ich halte einige Bienenvölker und lerne gerade, wie meine Hobby-Imkerei auf eine natürlich sinnvolle Betriebsweise umgestellt werden kann. Was ich Ihnen heute aufzeigen werde, hat allerdings wenig bis gar nichts mit besagtem Umweltschutz zu tun, sondern ist eher im Bereich „eine weitere GRÜNE ABZOCKE“ einzuordnen. Also los, kaufen wir uns eine Waldaktie.

08:00 | cashkurs: Deutschland vor der Bewährung

Erneuter „Rammbock“ gegen Russland oder Lernen aus der Geschichte? In Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs wird Bundeskanzlerin Merkel dieser Tage an einer französischen Militärzeremonie in Paris teilnehmen. Dabei wird sie, gemeinsam mit Frankreichs Präsident Macron, den unseligen Platz in der Lichtung des Waldes von Compiègne aufsuchen, wo jenes Abkommen geschlossen wurde, das in der Folge so viel weiteres Unheil heraufbeschwor. –Eine ausführliche Betrachtung von Willy Wimmer.

07:20 | SPON: CSU-Vorsitz Seehofer räumt seinen Platz

Er wolle die Vereidigung des neuen bayerischen Kabinetts nicht überstrahlen, so begründete Horst Seehofer in den vergangenen Tagen stets seine Zurückhaltung zur eigenen Personalie. 
Am Sonntagabend fordert Seehofer nach Teilnehmerberichten einen Abschied mit Würde und mit der dafür nötigen Zeit. Das könnte die Geduld des Nachfolgers noch strapazieren. Draußen auf dem Weg zu seinen Dienstwagen betont Seehofer schon einmal seine Spielräume, ohne die eigentliche Personalie zu erwähnen: Die Runde des Abends sei kein Beschlussgremium, alles Weitere werde folgen. Und ganz so, als habe er noch viele Alternativen: "Jetzt fahre ich erst mal nach Hause, der beste Ort, um Entscheidungen zu treffen."

Das unendlich markant ausgeprägte Ego, oder anders gesagt, die Mischung aus Eitelkeit, Selbstüberschätzung, Arroganz und Sesselklebertum ist an sich Politkern nicht fremd, schon gar nicht CSU-Vosrsitzenden und erst recht nicht Seehofer. Nun, da auch Merkel gehen muß, ist auch er bereit langsam zu gehen, zu seinen Bedingungen und mit Lorbeerkranz, wie Robert Mugabe (auch ein Schwarzer), der Straffreiheit und ewig gutes Andenken ob seiner "Verdienste" um Revolution, Volk und Vaterland einräumte, ehe er abtrat.
Den "würdigen Abgang", den Seehofer selbstverliebt einfordert, gewährte er seinem Spielball Maaßen nicht - dieser wurde von ihm gegen Merkel und Nahles "groß herausgebracht", um dann, nachdem er seine Schuldigkeit erbrachte, fallengelassen und gefeuert zu werden. Seehofer, der eitle Gockel und Gaukler verdient sich keine Gedenkmünzen und Festreden, sondern Zwangs-Exil in einer seiner Phantasie-Transitzonen! TQM

11.11.2018

12:55 | Leser-Zusendung "Merz = Drehhofer 2.0?"

Merz sagte der "Bild am Sonntag", er habe früher ein "extrem kritisches" Verhältnis zu der Ökopartei gehabt. Die Grünen von heute seien "sehr bürgerlich, sehr offen, sehr liberal und sicherlich auch partnerfähig". Wunderbar, sagt sich die Wähler, dann kann ich die ja auch mal wählen. Er macht die Grünen hoffähig, und merkt nicht, das er seiner Partei das Wasser abgräbt.
In der derzeitigen Lage sind die Grünen der stärkste Konkurrent der CDU/CSU und nicht die AfD. Bei so einem Dummsprech verwundert mich es nicht, wenn die Grünen, so geadelt, weiter zulegen. Sie sind nur wenige Prozentpunkte von der CDU weg. Am Ende ist Merz nicht Kanzler, sondern Habeck. Außerdem dürfte es nicht wenige CDU Wähler geben, für die die Grünen ein rotes Tuch sind. Sie haben Alternativen.


08:27
 | Leser-Kommentare zu Martin Walsers Kniefall von gestern

(1) Also bitte, der Mann ist 91 J alt. Der findet auch die Claudia Roth hübsch. Da wäre noch zu bemerken, der Jakob Augstein -auch so´ne Träne- ist der rechtliche Sohn des des Spiegelgründers Rudolf Augstein und der Maria Carlsson. Sein leiblicher Vater ist der Schriftsteller Martin Walser, und das sind alles "Schönheiten". Bumsfallera!

(2) H. Lohse. ...medizinisch würde ich das als Neurodegenetration diagnostizieren. Im Kynurenin Soffwechsel dürfte sich bei dem alten Mann zu viel Chinolinsäure akkumuliert haben welche neurotoxisch wirkt. Klinisch äußert sich das in Form von Angst, Depression oder Schizophrenie, -natürlich bedarf das aber des Nachweis durch entsprechende Laborparameter. Die Haarfarbe der "Angebeteten" wird nach Rückversicherung mit meinem Coiffeur als "Friedhofsblond" bezeichnet, was durchaus zumindest mit ihrer aktuellen politischen "Daseinsberechtigung" zutreffen dürfte. Der Artikel hat einen "Hauch" von Dracula, ein "lechzen" nach dem Blut der "Jugend". Viel Zeit bleibt Ihm ja nicht mehr, -wenn Morgen die Sonne wieder aufgehen wird, dürfte auch der Spuk ein Ende haben. Es bleibt spannend, -was in unserem Land noch so alles passieren wird.

(3) alter sack steht auf ca. 30 jahre jüngeres weib...so what??

(4) M: "Männer werden mit Glück manchmal Greise. Aber nicht alle Greise werden weise. Manche kriegen einfach nur eine Meise."
Dem ist nichts hinzuzufügen. Sprachlose Grüße nach Wien.

10.11.2018

16:59 | t-online: Schriftsteller Walser schwärmt von Merkels Schönheit

Der Schriftsteller Martin Walser (91) zeigt sich erneut als Fan von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er beschreibt sich im neuen "Spiegel" als "verführt" von ihr "und von der stillen Wucht ihrer Schönheit". Wie er das meint, erläutert er in einem Essay. "Ihrem Gesicht ist so gut wie nie anzumerken, wie sie findet, was sie jetzt wieder zu sagen hat."

Was ist nur los in Eurem Land? TB

20:10 | Monaco
ich hoffe Herr Walser ist, was man seinem Alter auch zugestehen könnte, leicht verwirrt......ich persönlich verspüre keine Überraschungsmomente....eine Frau, die nichts zu sagen hat, und ex-aequo nach nicht´s aussieht....keinsterlei Authentizität.....der fleischgewordene Hauch des Schattens eines Nichts.........so werde ich zur staaden Zeit den Neujahrsansprachen eines Putin/Orban lauschen......Herr Walser möge sich den erotischen Ergüssen seiner Angebeteten hingeben......

20:13 | Die Leseratte
Also, ich fand den Artikel über Walser sehr erheiternd! Hätte nie gedacht, dass ein Schriftsteller das inhaltsleere Gestammel der Trulla genießen könnte. Die schafft es in der Tat nicht mal, ihre eigenen Phrasen (was sonst) in Gedanken zu formulieren, bevor sie zu sprechen beginnt, daher ihre elenden Schachtelsätze. Dass man ihrem Gesicht nicht ansieht, wie sie das findet, liegt daran, dass sie keine Empfindungen dabei hat. Sie sagt etwas zu einem Thema, weil sie etwas dazu sagen muss - und es ist ihr egal, was davon ankommt. Dazu mal - wie ich seit Jahren - den Ton abstellen, wenn sie redet. Dann sieht man das.

09:11 | Der fehlende Part: „Als Patriot muss man Internationalist sein!“ – Grünes Gründungsmitglied Stolz im Interview

Wie viel Uneinigkeit verträgt eine Partei? Und wie viel Wandel? Kaum eine Partei hat sich seit ihrer Gründung so sehr verändert wie Die Grünen. Die einst sowohl von den Medien als auch von alteingesessenen Politikern belächelte „Öko-Truppe“ entsprang der Studentenbewegung der siebziger Jahre und wurde zur Anlaufstelle für Maoisten, Linke und auch Anarchisten. Vereint wurden sie durch die Ablehnung der damaligen Atom- und Umweltpolitik Deutschlands und der Bonner Regierung an sich.

Patriotismus und die Grünen! Solls laut diesem Video geben und sie meinen nicht den Türkei-Patriotismus der Claudia Roth! TB

09.11.2018

12:12 | Peter Boehringer: "Haushalt verabschiedet"

Heute am frühen Morgen hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags den größten Haushalt der bundesdeutschen Geschichte verabschiedet. Um 5.30 Uhr waren wir nach 16 Stunden fertig – auch das ein neuer Rekord. Der BESTE Haushalt war es sicherlich nicht. Siehe dazu meine PM von heute:
Boehringer: Bundeshaushalt 2019 – Verschwendung statt Bürgerentlastung

Für b.com-Neulinge: Peter Boehringer ist der Vorsitzende des Bundes-Haushalts-Ausschusses und ein persönlicher Freund. Weiters hat er schon einige Kommentare auf b.com veröffentlicht! Er tritt unter PB bei uns auf! TB

12:52 | Monaco
in diesem Zusammenhang sei evtl. auch Peter Böhrinnger´s youtube Kanal -Klartext- verwiesen.....mit einer Transparenz, so wie man es sich wünscht. Vom Volk gewählt, für´´s Volk präsent. Analytischer Sachverstand, und auch Aufklärung über Mechanismen hinter den Kulissen des politischen Treibens,
von denen der Normalbürger keinen blassen Schimmer hat. es ist wohl der 2. Buchstabe.....TB / PB / BB..... jede(r) besticht durch seine eigene Brillanz......


10:04
 | jfb: Die neue große Hoffnung der SPD: Claudia Moll

... Zuerst „Ruf doch mal Martin“ Schulz, dann „Bätschi bätschi“ Andrea Nahles und schon erscheint der nächste Star am SPD-Firmament: Claudia Moll. Vergessen Sie Merz, Spahn und AKK und auch alle anderen. Schauen Sie sich Claudia Moll an und vor allem hören Sie Ihr zu. Sie werden nie wieder anderes wollen.

War nie ein großer Freund der "Man kann im www.Netz die Liebe seines Lebens finden"-Theorie. Aber ich glaube ich muß ab heute meine Einstellung ändern! Diese Anmut, Eleganz und dieser Liebreiz machen einen sprachlos! Für mich ist jetzt März und nicht November! TB

12:55 | dazu passend - pp: „Isch schäme misch fremd“-Frau Claudia Moll: Attackierte sie Gauland auch körperlich?! Sowie die passende Kontaktanzeige! TB

14:08 | Leser-Kommentar
"Diese Anmut, Eleganz und dieser Liebreiz machen einen sprachlos!" Ja Tom... Das Leben ist hart. Sie ist leider schon vergeben. Ich hoffe du kommst da drüber weg. Andere Mütter haben auch liebreizende Töchter *tröstend Kopf tätschel*
Also ehrlich, da schäme ich mich fremd als Frau... Bei dem Auftreten von Frau Moll. Nicht nur frauentechnisch, sondern auch "Niewo" - technisch
Trotzdem schönen Freitach "nach eins, macht jeder seins"

14:58 | Silverado
Ja Thomas, aber mach dich darauf gefasst, dass du, wenn auch a richtig fescher Kerl, nur einer in einer langen Schlange bist. Ich wünschte, ich könnte dir Tipps geben, aber was hätte ich schon dem Star-Kühlschränke-an-Eskimos-Verkäufer zu raten? Jedenfalls ist klar, dass sie es in punkto Attraktivität durchaus mit M aufnehmen kann. Sie ist halt mehr der rassige Typ. Da muss ich an diese Dame denken (Achtung, nix für schwache Nerven, war mal Ministerin in Italien): https://www.blitzquotidiano.it/wp/wp/wp-content/uploads/2016/05/rosy-bindi.jpg
Dabei ginge es auch so: http://www.primecommunication.it/wp-content/uploads/2017/01/Elvira-Savino_Forza-Italia.jpg
Wenn wir schon verarscht werden, dann sollte es wenigstens nett anzusehen sein.Oder sie sollte wirklich was draufhaben:
https://pl.wikipedia.org/wiki/Margaret_Thatcher#/media/File:Margaret_Thatcher_(1983).jpg

14:59 | Die Leseratte
Habe mal auf die "Kontaktanzeige" geklickt: AWO (Flüchtlingsprofiteure), verdi, Karneval! Alles klar.

08.11.2018

10:55 | pravda-tv: Ex-Geheimdienst-Chef: „In der Bundesregierung sitzen linksradikale Kräfte & Medien verbreiten Fake News“

Am 23. September 2018 beschließen die drei Vorsitzenden der drei Regierungsparteien (Merkel (CDU), Seehofer (CSU) und Nahles (SPD)), dass Hans-Georg Maaßen als Präsident des Bundesverfassungsschutzes abgelöst wird, um eine Regierungskrise zu beenden. Denn die SPD drohte mit einem Bruch der Koalition, wenn Maaßen im Amt bleiben würde.

10:05 | faz: SPD könnte in Hessen doch noch vor Grünen landen

In Frankfurt hat es bei der Hessenwahl noch gravierendere Pannen gegeben als bisher vermutet. Stadt und Land geben sich dafür gegenseitig die Schuld. Die Folgen könnten jedenfalls eklatant sein.

Meine Ehrfurcht vor der Nahles-Lichtgestalt steigt! Gut bei dem Niveau, wo sie war, war ein Fallen nicht mehr möglich! TB

18:38 | dazu passend - welt: Bei der Hessen-Wahl wurden Stimmen in einigen Bezirken nur geschätzt! TB

20:06 | Gerhard Breunig zur eventuellen Wahlfälschung
warum sollte man an solchen Farce-Wahlen überhaupt noch teilnehmen? Mielke ist inzwischen überall. Ausserdem ist es doch egal, wo man sein Kreuz macht. Am Schluß kommt doch eh nur das raus, was eigentlich keiner wirklich haben will. Das nennen die dann "DEMOKRATIE". Es sei hier nur noch einmal an die Bundestagswahl erinnert. Wir hatten die Wahl zwischen Merkel und Schulz. Da ist es aus meiner Sicht sogar besser, erst gar nicht hin zu gehen, als diese elenden Kreaturen zu legitimieren. Die AfD, selbst wenn ich von der dorch irgendwann mal was halten würde, wird in diesem korrupten Selbstbedienungs-System niemals über 50% bekommen. Also wird sich auch nix ändern, solange der Michel seine Couch platt sitzt..


08:59
 | spiegel: Bundesregierung will offenbar viele neue Stellen schaffen

Im Haushaltsentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz sollen laut Medienberichten Pläne für eine Stellenoffensive der Großen Koalition enthalten sein. Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass für das Kanzleramt und die Ministerien 998 zusätzliche Stellen geschaffen werden sollen. Die "Augsburger Allgemeine" spricht gar von mehr als 2000 Stellen im kommenden Jahr. Das gehe aus dem der Zeitung vorliegenden 135-seitigen Antrag "Personalveränderungen im Regierungsentwurf 2019" hervor.

Wenn (noch) rasch Politposten "geschürft" werden, weiß man, dass es in Bälde vorgezogene Neu-Wahlen geben wird! TB

09:53 | Der Systemanalytiker
Und der Wasserkopf wächst und wächst... Wie gut, dass unsere Steuerlast bei 100% Abgabenquote gedeckelt ist, da fehlt jetzt eh nicht mehr ganz so viel.

10:04 |  M
Wir brauchen doch mehr Integrationsbeauftragtinnen. Mit nur 1.000 neue Stellen schaffen die das nie im Leben!

07.11.2018

17:13 | jouwatch: Wird Schäuble der „Übergangs-Kanzler?“

Bringt sich Wolfgang Schäuble für eine übergangsweise Kanzlerschaft in Stellung? Zieht die CDU-Spitze die Notbremse? Zumindest lassen gewisse Äußerungen des altgedienten CDU-Parteisoldaten Schäuble darauf schließen, nachdem nun klar ist, wer hinter der plötzlichen Wiederkehr von Friedrich Merz steckt.

Undwieder bewahrheitet sich die alte Bauernweisheit "was Besseres kommt nicht nach"! TB

Die Leseratte
Blankes Entsetzen! Ausgerechnet der Gollum? Der Deep State übernimmt? Es wäre natürlich die Erfüllung seines Lebenstraums, doch noch Kanzler zu werden, und sei es nur für kurze Zeit. Andererseits: Wenn Merz im Hintergrund schon lange aufgebaut worden war, um jetzt so plötzlich den Hut in den Ring zu werfen, muss der Abtritt von Merkel ebenfalls lange geplant gewesen sein und man kann annehmen, dass sie auch als Kanzlerin bald gehen muss. Doch wer sind die Strippenzieher? Merz hatte doch ausgesorgt, wer hat ihn überzeugt, zurückzukehren? Und: Wenn das stimmt, gibt es im Hintergrund weitere Menschen, die Merkel jetzt weghaben wollen, das macht Schäuble nicht allein! Für ihn ist Merkel schuld am Niedergang der CDU, in Brüssel wird man ihr die Schuld geben am Zustand der gesamten EU und des Euro. Macron drängt auf weitere "Vertiefung", Merkel bremst, Schäuble würde sofort! Merz könnte nur nach Neuwahlen Kanzler werden, dafür muss er aber noch aufgebaut werden und die Umfragewerte der CDU müssen höher werden. Also könnte es durchaus sein, dass Schäuble vorübergehend einspringt!

18:48 | Eri Wahn zur Leseratte
Liebe Leseratte, im vorletzten Punkt muss ich wiedersprechen: Wenn die SPD aus der Koalition "aussteigt", könnte über ein konstruktives Misstrauensvotum jederzeit Merz, Schäuble oder irgendeine andere vermeintliche Alternative*in, z.B. über eine neue (alte) Jamaika-Koalition ohne Neuwahlen uns als Heilsbringer*in präsentiert werden. Das GG setzt nicht voraus, dass der Kandidat auch ein Bundestagsmandat hat! Damit wäre Vielen gedient: Keine Neuwahlen mit ungewissem Ausgang, der Liberalala bewahrt sein Gesicht („keine Regierung mit Merkel“), die CDU bleibt an der Macht, die SPD kann sich als „Oppositionsführer“ regenerieren (und die AfD von der Rolle ablösen) und die Grüninnen sind am Ende ihrer feuchten Träume, der zum Albtraum für die Netto-Steuerzahler wird, angekommen ... Es gibt tatsächlich eigentlich nur ein Problem: Der Dr. Philosoph von den Grüninnen hat doch gesagt, für ihn gibt es kein deutsches Volk. Er müsste aber als Minister einen Amtseid leisten, dass er dessen Nutzen mehren wird. Ich denke aber, da werden in gewohnter Weise #notmypresident Frank-Walter, alle „demokratischen“ Parteien und die MSM-Journaille großzügig darüber hinwegsehen!

19:11 | Leser-Kommentar
Schäuble wäre doch als Übergangskanzler jemand, der keine Akzente setzen wird. Alle wissen dann, er ist ein Übergangskanzler bis zu den Wahlen. Also von vornherein eine lahme Ente. Ohne Neuwahlen wird es schwer den Merz durchzusetzen. Mit Neuwahlen aber auch. Man mag sich täuschen, aber ein Kanzlerkandidat, der für mehrere Parteien als Partner vorstellbar ist, dürfte für die CDU vorteilhafter sein als ein Merz. Außerdem kann ich mir noch so einen inhaltslosen Wahlkampf wie letztes Mal nicht vorstellen. Da werden die Messer gewetzt, was der CDU weiter schaden würde. Mit Merz hat die CDU doch nur die FDP, die mit jedem ins Bett geht, einen möglichen Koalitionspartner. Diese beiden bekommen aber mit Sicherheit nicht die absolute Mehrheit. Und andere machen da nicht mit. Die CDU hat doch mit Spahn viel mehr Möglichkeiten den Kanzler zu stellen. Ich denke die Hintermänner von Merz haben sich
verkalkuliert.


16:29 | ET: Froh nicht auf „Merkels Männerfriedhof“ gelandet zu sein – Seehofer will Parteivorsitz abgeben und Innenminister bleiben

Horst Seehofer will laut eines Berichts der Wochenzeitung „Die Zeit“ in den nächsten Tagen sein Amt als CSU-Parteichef zur Verfügung stellen. Die Zeitung beruft sich auf „mehrere unabhängige Vertraute aus Seehofers Umfeld“, welche die Entscheidung übereinstimmend bestätigten.

Ein Umfaller geht - kein Verlust! TB

11:41 | tagesdosis: Ob Merkel, BlackRock oder Goldman Sachs: Ganz egal…

Quereinsteiger aus dem hemmungslosesten Sektor der Finanzwelt erobern die Politik. Ernst Wolff brachte dies mit seinem Blick auf die Personalie Friedrich Merz, der zweifellos eine Aura des personifizierten Bösen ausstrahlt, am Samstag gut auf den Punkt. Er hat Recht, dies ist der Trend. Ganz neu ist der aber nicht in der deutschen Politik. Vor allem in der CDU, CSU, FDP und AfD ist das Großbürgertum gut präsentiert. Verbindungen zu einflussreichen Konzernen und Banken sind seit Ewigkeiten bekannt. Ob die globale PR-Firma McKinsey, große Handelsketten, Energie- und Agrarkonzerne oder die Finanzelite von Goldman Sachs und Deutsche Bank – sie alle sind seit langem vertreten. Nur ihr Machtspiel wird offener. Die Crashkurs-Dirigenten legen offensichtlich keinen Wert mehr auf ihr Demokratie-Theater.

Gut gewählte Worte in der Überschrift - besser kann man das Problem alternder Demokratien nicht beschreiben! TB

11:44 | dazu passend - achgut: Die Fake-Show der CDU-Kandidaten-Kür ! TB

12:34 | Leser-Zitat-Zusendung zum grünen TB-Kommentar
„Eine Demokratie kann nicht als permanente Regierungsform existieren. Sie kann nur solange existieren, bis die Wähler merken, dass sie sich selbst Großzügigkeiten aus der Staatskasse wählen können. Von diesem Augenglick an wird die Mehrheit immer für die Kandidaten stimmen, die die meisten Zuwendungen aus der Staatskasse versprechen, mit dem Ergebnis, dass eine Demokratie immer aufgrund einer lockeren Finanzpolitik zusammenbricht und ihr immer eine Diktatur folgt.“ - Alexander Fraser Tytler, Lord Woodhouselee -

08:37 | orf: Von Bauhaus ausgeladene Punkband wechselte in Brauhaus

"... hat die Punkband Feine Sahne Fischfilet gestern wie angekündigt im Brauhaus der Stadt ein Konzert gegeben. (....) Im Publikum waren mehrere Politiker von Grünen und Linken, etwa der Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin und Sachsen-Anhalts Umweltministerin Claudia Dalbert."

06.11.2018

20:50 I Sputnik: „Deutschland zuerst“ – EU-Abgeordnete protestieren bei Merkel wegen Nord Stream 2

Initiator ist unter anderen Grünen-Europachef Reinhard Bütikofer, ein ausgewiesener Gegner des Pipeline-Projekts durch die Ostsee von Russland nach Deutschland. Unterzeichner sind aber neben vielen Grünen etwa auch der CDU-Politiker Elmar Brok, weitere Konservative, Sozialdemokraten, Liberale und andere.
Wegen Nord Stream 2 werde Deutschland zum Spalter
Die Abgeordneten verweisen auf die Ablehnung des Projekts in östlichen Ländern wie Polen und den baltischen Staaten sowie auf die durch Nord Stream wachsende Abhängigkeit von russischem Gas. Wegen des Projekts werde Deutschland zum Spalter. „Wählen Sie den europäischen Weg, nicht den Weg 'Deutschland zuerst'", heißt es in dem offenen Brief. 

Also, die EU setzt auf Druck der USA Russlandsanktionen, die Europa laut Lawrow bislang 100 Mrd Euro gekostet haben. Die NATO treibt aggressiv die Osterweiterung voran, EU und NATO manipulieren das Ergebnis des mazedonischen Referendums, Polen plant ein "Fort Trump" zu errichten und einen Flüssiggasterminal um mit dreckigem, überteuerten  US-Fracking Gas das russische Gas fernzuhalten. 
Elmar Brok , der sich durch jahrzehntelanges Agitieren als transatlantischer Scharfmacher und US-Lobbyist auf einen halben Posselt Körpergewicht aufgemästet hat, platzt vor Russlandhass und erweist sich einmal mehr als unpatriotischer Schuft, ein Prototyp der CDU  - weder christlich noch deutsch, ein reiner EU-Apparatschik, dem  detusche Interessen offen widerstreben! Abartig TQM

 

17:45 | bto: „Welcome to Poor Germany“

How the Merkel government is risking Germany’s future by underinvestment and other ill-applied policy approaches. „Poor Germany?“ Really? Is that not a crass overstatement? Isn’t Germany the powerhouse of Europe, boosting a huge export surplus, historical low unemployment and shrinking government debt? Yes, it is.

15:12 | freitag: Kohl sah keine Gefahr

CDU Zurück in die 1990er Jahre? Darüber wird die Nachfolge von Angela Merkel entscheiden

Interessanter Artikel über die Kohl und Merkel, die beiden Totengräber der BRD. Lesenswert! IV 

13:36 | achgut: Schwere Tage für Germany

Uns deutschen Menschen stehen wieder schwere Tage bevor. Wegen der Wahl-Nachwehen? Wegen Angelas erstem Schritt vom Treppchen? Ach wo. Viel schlimmer: Zwischenwahlen in Amerika. Und es ist nicht auszuschließen, dass die Amerikaner wieder nicht so wählen, wie wir Deutschen es für richtig halten.
Es ist nicht einmal sicher, dass die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurückerobern. Den Senat können sie sich sowieso abschminken. Aber ein demokratisches Repräsentantenhaus ist doch das mindeste, was wir von den Amerikanern erwarten. Wehe, wenn das nicht klappt. Dann werden wir ernsthaft beleidigt sein.


10:25 | nachdenkseiten: Hype oder Kairos? – Thesen zum Höhenflug der Grünen

... Kairos bezeichnet eine glückliche historische Konstellation, die ganz verschiedene, zunächst keineswegs in eine Richtung strebende Kräfte zu einem Energiebündel zusammenfügt, das einer Neuerung zum Durchbruch verhilft. Erleben die Grünen und ihre Sympathisanten gegenwärtig einen solchen Kairos? Und wenn ja, warum gerade heute?

Eine hochinteressante Analyse des Wahlgeschehens. Hoffentlich hat der Mann mit seiner Kairos-Analyse nicht Recht! TB

15:34 | Lesereinsendung
Hallo Tom und Team, meiner Meinung liegt dieser linke Hype daran, dass immer mehr Menschen die Grünen wählen, welche meiner Meinung die eigentlich wahren "Faschisten" im Land sind, dass in den vergangenen Jahrzehnten,
sowohl in den Schulen, als auch in den Universitäten, über die Kultusministerien (Merkel läßt wieder einmal grüßen), im Auftrag von NGO's (Soros und Konsorten), ein Linkes Spektrum propagiert wurde und wird.
Die "linksversifften" Lehrer und Dozenten, landesweit, sind meist Erfüllungsgehilfen, weil in den vergangenen Jahrzehnten, größtenteils nur solche, eine Anstellung erhalten haben.
Bekanntermaßen müssen Lehrer und Dozenten keine Wertschöpfung erzeugen, werden sehr gut bezahlt, haben viel Zeit und fühlen sich als die besten aller Gutmenschen, weil sie von sich denken, Ver-Bildung zu vermitteln.
In jeder Schule oder Uni sind an den Wänden Slogans angebracht, worauf Linke und Gutmenschliche Gesinnung, in Form einer Dauerberieselung, einprogrammiert wird oder über Flugblätter verteilt werden.
Es findet eine linke Infiltrationen zu Hauf statt.
Selbst in ostdeutschen Städten (z.B. die Uni-Stadt Weimar) findet man mittlerweile zu Hauf Linkes Gesindel überall, auch die Antifa ist gut vertreten, wo man doch eigentlich auf Grund
einer 40-jährigen sozialistischen und kommunistischen Diktatur davon ausgehen sollte, dass dort die Bewohner sich dagegen wehren müssten.
Dieses linke Gesindel bekommt auch günstige schöne Wohnungen, in vom Steuerzahler renovierten Jahrhunderte alten Häusern. Nationale und nicht zum linken Gesinnungsterror gehörende bekommen die Plattenbauten.
Doch es sind Zugezogene und Studenten auf Zeit, die dort ihr linkes Unwesen leben und verbreiten.
Selbst auf dem Land, wo sich diese Subjekte billig in heruntergekommenen Häusern einnisten, wird versucht linke Gesinnung zu verbreiten.
Somit steht der Osten dem Westen in Nichts nach.
Bei Unterhaltungen mit mehreren Einheimischen in Weimar, hatte ich das Gefühl, dass diese fast kotzen müssen, wenn man auf dieses Thema kommt.
In Jahrzehnten wurde, hauptsächlich in den größeren Städten, eine linke Indoktrination vorangebracht, die so schnell nicht zu stoppen ist.
Meist verrät schon die Kleidung dieses linke Gesindel. Hauptsächlich Schmuddel-Look oder schwarz wie früher die SS.
Meiner Meinung nach hat unsere Gesellschaft fix und fertig.
Sollen doch diese "linken Faschisten" mit ihren islamischen Herzallerliebsten im Land bleiben und weiter fraternisieren.
Meine Auswanderungsgedanken werden häufiger.

08:17 | SPON: Verfassungsschutz Die Angst der AfD vor der Beobachtung

Kaum ein Thema beschäftigt die Partei derzeit so stark wie die Gefahr, ins Visier des Inlandsgeheimdienstes zu gelangen. Eine Beobachtung - der Verfassungsschutz prüft dabei ergebnisoffen, ob eine Partei verfassungsfeindlich ist oder nicht - will die AfD tunlichst vermeiden. Man werde sich "mit allen Mitteln" juristisch dagegen wehren, wie Hartwig auf einer Pressekonferenz in Berlin mit den AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen versicherte.
Der Umgang stößt an Teilen der Basis auf Kritik. Der rechte Flügel hat eine "Stuttgarter Erklärung" initiiert, der sich bislang über 1000 Parteimitglieder angeschlossen haben. Die ausgeführten und vorbereiteten Ordnungsverfahren führten zu einer "massiven Verunsicherung der Mitglieder und einer Einstellung ihres dringend notwendigen Engagements". 
Man widersetze sich "allen Denk- und Sprechverboten innerhalb der Partei" und zeige "allen Vorständen die rote Karte, die sich an Machenschaften beteiligen, den Mitgliedern ihr Recht auf das freie Wort und eine eigenständigen Analyse der politischen Zustände zu nehmen", heißt es dort. Nur das "Grundgesetz und das Strafgesetzbuch" seien die "rote Linie". Gauland kommentierte die Erklärung jetzt mit äußerst knappen Worten: "Wir nehmen das zur Kenntnis." 
Was aus dem Gutachten nach außen drang, wird in Teilen der AfD-Basis als "Sprachpolizei" verspottet. Wogegen sich wiederum Meuthen wendet: Es sei zwar nicht Aufgabe des Bundesvorstands, Sprachpolizei für 33.000 Mitglieder sein zu wollen, man setze aber "ganz auf die Vernunft" und "auf das, was gesagt werden kann oder nicht". Die Handreichung sei "daher jetzt genau richtig".

Meuthen und die beiden anderen älteren Herren - was für ein Bild des Jammers! Die AFD wird unter solchen Vereinsmeiern und Formalisten noch scheitern! Wie lächerlich ist das??? Die AFD beschäftigt sich mit Broschüren darum wer was sagen darf und läßt sich von der Political Correctness antreiben? Damit ist Meuthen auf einem Schwachsinnsgrad mit der Partei seines FPÖ-Spezls und Ketten-Chihuahuas. Welchen größeren Gefallen, wie grotsker kann die AFD eigentlich dem politischen Gegner auf den Leim gehen, als zu fragen und zusammenzufassen was "verboten", "kritisch", oder sonst was ist??? Statt den Gesinnungsmob zu stoppen und die Dinge beim Namen zu benennen, wodurch man sich von den Blockparteien absetzt, treten drei gealterte Männer zusammenund beschließen ein Regelwerk, daß wohl so peinlich ausfällt wie die Verbotsgesetze des Kleingartenvereins - mit "Alternative" und Politik hat das nichts zu tun! TQM


08:53 | Leser-Kommentar zur "Maaßen-Verruhestandung" von gestern

Die Maaßen-Verruhestandung durch das Merkelsche Etablishment könnte eine kleine, gleichwohl feine Zäsur im staatspolitischen Underground werden.
Oder auch zu einer Initialzündung - wer weiß!
Denn nun müssen sich alle Systemlinge im oberen mittleren bis unteren oberen Management fragen, ob sie bei der nächsten eigenen politischen
Unkorrektheit nicht selbst ins Lager der Geschassten torpediert werden. Zu den "Nazis", den "Rassisten", den "weißen, alten Männern" (zu denen
tatsächlich auch Frauen gehören könn(t)en, Ursula Haverbeck z.B.), und welche Worthülsen der staatmediale Propagandaapparat sonst noch so drauf
hat.
Die Antwort hängt dann von der Instinktlage und dem Intelligenzniveau ab. Es ist gleichzeitig ein Ausleseprozess: Die Dummen und Instinktlosen
werden mit dem Regime später untergehen. Ich schätze Ihren Anteil auf zwei Drittel. Die anderen 25 bis 35 Prozent sind die klugen Überläufer,
die jetzt nach der Maaßen-Aktion in den Modus einer Inneren Kündigung umschalten - der einem passiven Widerstand gleichkommt. Ein Teil von
diesen wird sogar offen überlaufen, so dass sich auch der merkbare Widerstand verstärkt. Die Frage ist nun: Wie lange wird das Merkel-Regime solchen "Massenverrat" überleben?

05.11.2018

16:55 | prinzipia: Eigenmeldung: Frau Nahles, ich kann es besser

Wer will – kann. Ich auch, Frau Nahles. Ich kann es besser und um die Wahrheit zu sagen, jeder kann es besser als sie. Deshalb melde ich mich jetzt auch auf Twitter, unter dem Hashtag: #ichkannesbesser. Und ich fordere Dich auf, das auch zu tun. Denn wir können es tatsächlich besser, was immer auch Frau Nahles meint, was immer auch die SPD, in der Vergangenheit angestellt hat, jeder dahergelaufene Heckenpenner hätte es besser gekonnt. Fast immer wäre einfach nur das genaue Gegenteil von dem was gemacht oder gesagt wurde ein wahrer Volltreffer gewesen, aber das nur nebenbei.

07:39 | Sputnik: Innenministerium bereitet Maaßens Entlassung vor

Verfassungsschutz-Chef Maaßen erneuert Kritik an „Hetzjagden“ in Chemnitz.
Die Behörde bereitete offenbar seine Entlassung vor. Der Grund dafür soll Maaßens Abschiedsrede gewesen sein. Im Manuskript dieser Rede soll er massive Kritik an Teilen der Koalition geübt haben. Darüber hinaus habe er seine umstrittenen Aussagen zu „Hetzjagden” bei den Demos in Chemnitz verteidigt, hieß es.

"Der Spiegel" behauptet, daß Maaßen ein illoyaler Beamter war, der Verschwörungstheorien verbreitete". Genauso, haben wohl die NS-Medien über Stauffenberg geurteilt. Und während Maaßen in seiner Abschiedstour "linksextreme Kräfte" innerhalb der Groko verantwortlich macht und zu seiner Beurteilung von Chemnitz steht, unterläßt er aus lauter Loyalität mit dem Finger auf Seehofer zu zeigen. Dieser hat nämlich ganz offenkundig Maaßen nur mißbraucht um sein Machtspielchen mit Merkel zu spielen und die SPD aus reiner Kränkung und Geltungssucht ein paar Tage vor sich herzutreiben. Als diese dann auf Knien vor ihm gerutscht sind und schriftliche Erklärungen zurückzogen, lenkte er gnädig ein um Nahles vor dem quängelnden Kevin&Co. zu befreien. 
Jeder, der noch immer dachte, daß die CSU die bessere C-Partei wäre hat sich schon wieder getäuscht - sie ist durch und durch verkommen und aus reinem Machterhalt und Selbstzweck ein bedingungsloser Komplize der GROKO! TQM

10:16 | pp: Wurde die Bevölkerung zum Fall Maaßen von Merkel und Seehofer die ganze Zeit getäuscht? TB

09:45 | Leser-Kommentare
(1) Der Spiegel wirft Maaßen vor, Verschwörungstheorien zu verbreiten. Hmmm. Ist das der Spiegel, der vor ca. 15 Jahren folgende Verschwörungstheorie
verbreitet hat: "Saddam Hussein ist im Besitz von Massenvernichtungswaffen". Das Problem mit dieser u.a. vom Spiegel verbreiteten Verschwörungstheorie war/ist, dass diese spezielle Verschwörungstheorie ca. 1 Mio Menschen das Leben gekostet hat. Aber sowas ficht diese Schmierfinke höchstwahrscheinlich nicht weiter an. 2009 war's dann übrigens der Saddam selbst: "FBI-Verhöre. Warum Saddam mit Massenvernichtungswaffen bluffte"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fbi-verhoere-warum-saddam-mit-massenvernichtungswaffen-bluffte-a-633967.html
Prädikat "Lügenpresse" verdient: Aber so was von.

(2) zum Seehoer Drehofer kann man eigentlich nur eins sagen: er war, ist und wird ein Wurm bleiben. Wirbellos ohne Rüchgrat. Und auch der Söder und der Rest der CSU sind keinen Deut besser. Wenn das Gleichnis mit dem Sack und dem Knüppel irgendwo stimmt, dann doch wohl hier.

04.11.2018

18:23 | ET: Koalition in Bayern steht: Freie Wähler bekommen drei Ministerien

Die Spitzengremien von CSU und Freien Wählern haben am Sonntag ihren Koalitionsvertrag beschlossen. In getrennten Sitzungen bekam das unter dem Titel „Für ein bürgernahes Bayern“ stehende Vertragswerk breite Zustimmung beider Parteien. Der Koalitionsvertrag soll nun am Montag unterzeichnet werden, am Dienstag soll die Wahl von Markus Söder (CSU) zum Ministerpräsident der schwarz-orangenen Koalition anstehen.

09:24 | br: CSU und Freie Wähler: K(l)eine Details aus dem Koalitionsvertrag

Aus den Reihen der künftigen Koalition will niemand Zeitungsberichte bestätigen, wonach es künftig 100 Euro staatlichen Zuschuss für jedes Kind pro Kindergartenmonat geben werde. Auch Meldungen, wonach man sich darauf geeinigt habe, die nächsten fünf Jahre keinen Ausbau des Münchner Flughafens um eine dritte Startbahn anzustreben, wurden nicht bestätigt. Genauso wenig, dass man die sicherheitspolitischen Beschlüsse der bisherigen Staatsregierung, wie das Polizeiaufgabengesetz oder die Grenzpolizei, nicht in Frage stellen werde.

Eine der diskretesten und ruhigsten Koalitions-Findung seit Langem! War hier etwa die ÖVP/FPÖ-Verhandlung 2017 ein "Diskretions"-Vorbild? TB

03.11.2018

09:50 I Die Zeit: : Patrick Sensburg fordert Beobachtung der AfD

Der CDU-Politiker Patrick Sensburg hält eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz für notwendig. Daran änderten auch die Empfehlungen eines Gutachters nichts, welcher der Partei rät, auf Begriffe wie "Überfremdung" und "Umvolkung" zu verzichten, um einer geheimdienstlichen Beobachtung zu entgehen, sagte Sensburg dem Handelsblatt.
"Dass die AfD Begriffe austauschen will, zeigt, dass sie nun über ihre wahren Inhalte hinwegtäuschen will, nur um einer Beobachtung zu entgehen", sagte Sensburg. "Wenn sie es ernst meinen würde, würde sich die AfD von verfassungsfeindlichen Inhalten und rechtsradikalen Gefolgsleuten trennen." Da sie dies aber nicht mache, sei es "gerade wichtig", dass der Verfassungsschutz die AfD genau beobachtet.

Ruf nach der BRD-Stasi! Wenn die AFD die "falschen Bergriffe" verwendet wird sie beobachtet, wenn sie diese nicht verwendet, aber dennoch meint, wird sie auch beobachtet. Diese totalitäre Unverschämtheit der sterbenden  "Volkspartei" ist eine Sache, wie beschränkt ist es aber andererseits sich dem zu beugen und ein Gutachten zu erstellen, was man überhaupt sagen darf? Die AFD müßte sich gegen die Stasi wehren - wer ist vom Volk gewählt? Die CDU/SPD-Stasi "Verfassungsschutz", oder die AFD? Außerdem  wird die AFD sowieso beobachtet. Sollen sie eben die Verfassungs-Stasi auch beobachten! Sich auf so ein Verbotsspiel einzulassen ist absolut daneben und im negativsten Sinne typisch deutsch! TQM

08:58 | Boehringer: Bundesrechnungshof bestätigt Bedenken der AfD gegen EWF-Pläne der EU und der Bundesregierung

Ein am heutigen 2. November veröffentlichtes Gutachten des Bundesrechnungshofs kommt zu folgendem Fazit betreffend den von der EU-Kommission und der Bundesregierung vorangetriebenen „Europäischen Währungsfonds EWF“: „Der Europäische Währungsfonds könnte für Deutschland erhebliche finanzielle Risiken bergen – und die Bundesrepublik sogar ihr Vetorecht verlieren.“

02.11.2018

12:12 | skb: Die Formation der Bollwerke zur Rettung Deutschlands

Der globale UN-Migrationspakt muss faktisch und praktisch als gescheitert anerkannt werden. Planten unsere teuflischen Feinde, die vom Mittelmeer einströmenden illegalen Migranten sukzessive über den Landweg legal nach Deutschland zu schleusen, bis ein Bürgerkrieg zwischen #Migranten und Einheimischen das Land in Schutt und Asche zerlegt, muss dieser perfide Plan als gescheitert anerkannt werden.

07:55 | SPON: Merkel-Nachfolge Laschet warnt vor Rechtsruck unter neuer CDU-Führung

Laschet distanzierte sich nun gegenüber der Zeitung auch indirekt von kritischen Äußerungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der bewirbt sich um den CDU-Vorsitz und hatte zum Start seiner Kandidatur gesagt, dass es nach wie vor "eine jährliche ungeordnete überwiegend männliche Zuwanderung in einer Größenordnung von Städten wie Kassel oder Rostock" gebe, was es zu begrenzen gelte. "Entgegen manchen Beschwichtigungen ist noch nicht alles wieder im Lot", schrieb Spahn in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". 
Laschet erklärte nun, er halte es "jedenfalls für einen Fehler, auch aktuell wieder den Eindruck zu erwecken, die Migration sei das größte aller Probleme." Diese Analyse sei sachlich und politisch falsch und schade.

Wer holt so einen BRD-Jammerlappen wie Laschet vom hohen Ross? In welcher "Mitte" befindet sich die CDU? "Migration", also die milllionenfache, illegale Invasion, ist nicht das größte Problem: Ruinöse Kosten für den Sozialstaat, dem Gesundheitssystem, schwerste Kriminalität und Stadtviertel mit Zuständen wie in brasilianischen Favelas - so hat Merkel das deutsche Land bestellt. Flächendeckend gedüngt mit dem Gift der Masseninvasion, ist das für Laschet eine "falsche Analyse". Der Mann mit Dienstwagen und 24/7 Personenschutz, analysiert auf Steuerzahler Kosten, daß kein Grund zur Aufregung besteht. Die CDU endlich am Weg in den Keller, ein schwarz-grünes Zwitterwesen, blendend verkörpert durch Typen wie Laschet. Regierungs- und Wohnsitz des Herrn Laschet gehören unverzüglich zwecks Synergien in ein Asylzentrum verlegt! TQM

01.11.2018

20:00 | Jouwatch: Das neue Image von Freiburg – Projekt Sodom und Gomorrha

Im Kampf um ein adäquates Image ist nach Karlsruhe und Weinheim auch Freiburg als die viertgrößte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg aktiv. Denn die früher einmal sehr schöne und insbesondere von Studenten sehr begehrte Stadt wurde den Stadtvätern im Rahmen der allgemeinen Dekadenz schlichtweg zu „normal“ und damit einfach zu langweilig.


19:20 | ET: DDR-Kindergefängnis: Staatsanwaltschaft untersucht Todesfälle im ehemaligen DDR-Durchgangsheim Bad Freienwalde

Offiziell hieß es in der DDR, man bringe hier Jugendhilfe-Kinder und -Jugendliche unter, für die ein fester Heimplatz gesucht werde. Dementsprechend auch die offizielle Bezeichnung "Durchgangsheim" ... Unter ehemaligen Insassen gilt das Heim als ein inoffizielles Kindergefängnis der DDR.


14:01 | sputnik: Zwischen Pils und Politik: SPD kämpft in Kneipen um verlorene Wähler

In der früheren sozialdemokratischen Hochburg, dem Ruhrgebiet, setzt die SPD auf eine neue Strategie: Um verlorene Wähler zurückzugewinnen, suchen die Genossen in Nordrhein-Westfalen (NRW) das Gespräch mit Kneipenbesuchern. Die Themen: Die Große Koalition in Berlin, Arbeitslosigkeit und Flüchtlinge. Dabei kann es auch schon einmal heiß hergehen …

Man sagt ja, dass Betrunkene meist die Wahrheit sagen. Dies wird hier wohl aber nicht zutreffen. KO

 

13:10 | cashkurs: Dirk Müller - BlackRock, Trilaterale K., Atlantikbrücke - Wessen Politik wird Merz wohl machen? (Video)

11:18 | Welt: Integrationsbeauftragte fordert Sexualaufklärung für Asylbewerber

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz hat gefordert, Asylbewerber über Sexualität und Gleichberechtigung in Deutschland zu informieren. „Alle Asylsuchenden müssen unmittelbar nach ihrer Ankunft in Deutschland, noch in der Erstaufnahmeeinrichtung, Wegweiserkurse über das Zusammenleben in Deutschland erhalten – und dazu gehört auch, dass es für sexuellen Missbrauch und andere Gewalttaten null Toleranz gibt“, sagte die CDU-Politikerin dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. 
Widmann-Mauz (CDU), will mit Verbänden und Organisationen künftig nur noch dann Gespräche führen, wenn diese dabei auch von mindestens einer Frau vertreten werden. Treffen nur mit männlichen Vertretern, beispielsweise von Migrantenverbänden, wird es nicht mehr geben, wie sie „Bild“ sagte. „Wir brauchen mehr Frauenpower“, betonte Widmann-Mauz.

Widmann-Mauz, wieder so eine typisch "gut bürgerliche" CDU-Tante mit Doppelnamen aus Phantasia-Land. Was gibt es da? Sexualunterricht? Einvernehmlicher Hindukuschelsex??? Sexpuppen mit Burka um den Invasoren einen vorehelichen Blick unter die Wäsche zu ermöglichnen, ohne straffällig zu werden? Wie lächerlich ist das denn!? Aufklärungsunterricht auf afghanisch mit Sexunterrichts-Aufenthaltsstempel??? Und wenn der Islamistenverein die Widmann-Mauz-Mieze  besonders frech und rollig findet, dann setzen sie ihr eine Burkaträgerin zwecks Frauenquote vor die Nase, die ihr einmal zeigt wie muslimische Frauenpower aussieht. TQM

31.10.2018

19:55 I SPON: Jens Spahn über CDU-Zukunft "Die Grünen sind in unsere offene bürgerliche Flanke gerückt"

Jens Spahn will CDU-Chef werden - und dann das politische Profil seiner Partei schärfen. Er setzt vor allem darauf, Wähler von den Grünen und der AfD zurückzugewinnen. 
Der Gesundheitsminister nimmt in seinem Beitrag die Grünen als politischen Hauptkonkurrenten der CDU ins Visier. "Mittlerweile räsoniert Herr Habeck über modernen Patriotismus, und Herr Kretschmann wirbt 'für eine neue Idee des Konservativen'. Die Grünen sind, zumindest rhetorisch, in unsere offene bürgerliche Flanke gerückt, während wir Hemmungen haben, über ureigene Unionsthemen zu diskutieren", schreibt Spahn. 
Die Union müsse deshalb auch keineswegs "nach rechts rücken". Die Zeiten des reflexhaften Links-Rechts-Schemas seien eh vorbei, so Spahn. Er schreibt aber an anderer Stelle: "Der scheinbar moderne Populismus der Grünen von links" dürfe für die CDU ebenso wenig handlungsleitend sein wie "das demagogische Tun der Spalter von rechts" - Spahn meint die AfD.

Wer seit dem langsam kreisenden Abflug der Bundesrabenmutter einen einhergehenden Höhenflug der CDU befürchtete, kann sich entspannen. Merz verkündete heute allen ernstes mit Merkel gut "auskommen" zu wollen. Dabei vermutet man eher sein Haus voller Merkel Vodoo-Puppen. Und jeder Koch weiß, daß zwei Hummer in einem Becken ohne Gummis an den Klauen, sehr schnell nur mehr einen Hummer ergeben. Und so wundert auch die Ansage Spahns nicht, der schlüssig zu seinem Äußeren eine schizophrene politische  Ansage der Extraklasse tätigt, nämlich Grüne und AFD Abtrünnige zurückzugewinnen. Um in der Gastronomie zu bleiben, ist genau das der Versuch unvereinbares zu einem "koscheren Schweinebratens" zu verkochen, die unverbindliche, unnütze Funktionärs-Partei der Mitte, die niemand braucht, außer ihre Funktionäre, die davon leben. Und schließlich AKK, Ausdruck der Hoffnungslosigkeit, fleischgewordene Absage jemals aus dem Alptraum des Merkel-Matriachats zu erwachen. Für den CDU-Gegner mit gutem Magen und schlechtem Sehvermögen wäre sie die beste Lösung! TQM

18:10 | Riesling mit einer Fiktion: Was plante Merkel? Merkels Drehbuch

Merkel folgt einem Plan. Die CDU/CSU hat sie absichtlich auf nie gekannte 24% bundesweit geboxt. Die CSU fertiggemacht. Vor allem: Sie hat die Grünen bewußt in Schlagdistanz gebracht. Merkels(!) Drehbuch:
1. Akt: Der Erzfeind Merz wird installiert.
2. Akt: AKK (Angelas Killer Kommando) verliert gegen Merz in der Abstimmung.
3. Akt: Merkel tritt als Bundeskanzlerin zurück.
4. Akt: Inszenierung einer Dolchstoßlegende. Merkel und andere CDU'ler wenden sich beleidigt von der Partei ab. Abwälzung ihrer, Merkels Schuld, auf die CDU und CSU. Starke, empathische Unterstützung Merkels durch die Medien. Herausstellung ihrer Verdienste und der Undankbarkeit der Unionspolitiker und - wähler. Medialer Rückenwind.
5. Akt: Merkel tritt als Kanzlerkandidatin der Grünen an.
Merkel wäre endlich in ihrer Partei. Sie war immer in der falschen Partei.

Wie viele Stimmen, der aktuellen Grünenwähler, würde eine, dann grüne, Kanzlerkandidatin Merkel kosten? Genau null Stimmen. Alle Grünen lieben Merkel. Alle Positionen Merkels werden von Grünen geteilt, etwa die Ausplünderung der Deutschen mittels EZB/Euro, die Deindustrialisierung Deutschlands durch Folgen der Energiewende und die Flutung Deutschlands mit Menschen aus der ganzen Welt. Außerdem ist Merkel in der grünen Partei, seit Ihrer Freigabe zur Abstimmung über die „Homoehe“, beim Brigittetalk, so etwas wie ein Heilige. Merkel kehrte also heim in den Schoß ihrer wahren politischen Liebe.
Außerdem würde sie den linken Teil der Unionswähler herausbrechen und so die Grünen zur stärksten Partei machen.
Das grüne Parteienestablishment weiß, daß es mittelfristig keine eigene Machtoption auf die stärkste Partei und auf den Kanzlerposten hat. Es wäre also eine absolute Win-Win-Situation für Merkel und Grüne. Ein perfektes Drehbuch und der perfekte politische Mord an der Union. Die wirtschaftliche und gesellschaftliche Zerstörung und Spaltung Deutschlands könnt finalisiert werden.
Wie schrieb die Vera Lengsfeld in diesem Jahr (https://vera-lengsfeld.de/2018/02/19/annegret-angelas-letzter-versuch/ :
"Wenn die vier Jahre rum sind, wird Merkel zum fünften Mal als Kanzlerkandidatin antreten.
Sie will unbedingt Helmut Kohl an Regierungsjahren übertrumpfen."
Das würde passen. Nur bei den Grünen. Wie sagte Merkel einmal über ihre Motivation der FDJ beigetreten zu sein:
„Ansonsten war es auch 70% Opportunismus, natürlich.“ Den FDJ-Beitritt in der Diktatur wollen wir ihr nicht vorhalten, ihren Opportunismus, ihren untrüglichen politischen Instinkt und ihr politisches Kalkül, jedoch umso mehr in Betracht ziehen.
Merkelvideo, 1991, 70% Opportunismus): https://www.youtube.com/watch?v=ILyKxHOZbz0

Wohlgemerkt, das ist eine Fiktion. Das Erschütternde daran, dass dies bei den handelnden Personen wirklich denkbar wäre! TB


18:04 | welt: Lindner gibt Fehler bei Jamaika-Verhandlungen zu

„Wenn Deutschland aus einer sich lange hinziehenden Kanzlerdämmerung befreit werden soll, geht das nur nach Frau Merkel“, sagt FDP-Chef Christian Lindner. Er erklärt auch, was er bei den Jamaika-Verhandlungen falsch machte.

Eri Wahn
Das ging aber schnell, das Thema "Jamaika" sofort wieder in die Diskussion zu werfen. Der Wo-ist-der-Honigtopf Liberalala und der Dr. Deutsches-Volk-gibt-es-nicht Philosoph können ja eigentlich gut miteinander https://www.stern.de/kultur/tv/anne-will--wie-sich-habeck-und-lindner-dissten-und-duzten-8422328.html . Die haben in Schleswig-Holstein schon eine Koalition verhandelt. Angeführt vom EUdSSR-Fanatiker gibt es sicherlich eine nutzbringende Konstellation. Fage ist, für wen?


15:00 | neuedebatte: „Dann wird die ganze Republik verhökert!“

Die Geschichte, als Regisseurin des Weltgeschehens, ist nicht nur geübt in der Inszenierung großer Tragödien. Sie spielt auf verschiedenen dramaturgischen Klaviaturen, und das zuweilen so brillant, dass die betroffenen Zeitgenossen vor Faszination die Sprache verlieren.

11:50 | cdu: Die gestrige Rede der Kanzlerin im Wortlaut

Sie haben es sicherlich heute schon aus den Nachrichten erfahren: Ich habe heute Morgen unserem Präsidium und unserem Bundesvorstand mitgeteilt, dass ich auf unserem kommenden Parteitag Anfang Dezember in Hamburg nicht mehr als Vorsitzende der CDU Deutschlands kandidieren werde. Es ist mir ein Anliegen, auch Ihnen auf diesem Wege meine Beweggründe für diesen Schritt zu übermitteln, so wie ich sie heute unseren Gremien dargelegt habe:

Kommentar des Einsenders
Fast könnte man Sympatienen für die aufrichtigen Worte empfinden, wenn das Misstrauen nicht viel zu groß wäre angesichts der fatalen zurückliegenden Zeit und der irreversiblen Folgen ihrer Taten.

Wundern Sie sich über Ihr Mitleid nicht! Wenn ein Fußballer angeschlagen ausgetauscht wird, klatscht man doch auch - auch wenn er faul gespielt hat! TB

14:04 | Leser-Kommentar
Die Abdankungsrede von Merkel sollte man genau lesen. Quintessenz: ich will keine Verantwortung für den Niedergang der Partei übernehmen (hier wird von wir gesprochen), will aber weiter die Macht behalten und regieren. Sie zeigt sich als Bewahrer Deutschlands. Von ihren Fehlern (Flüchtlingspolitik) keine Spur.

16:40 | Eri Wahn zur Kanzlerin
Leider kann ich hier nicht meine Meinung über die "Dame" von der Seele schreiben, das wäre selbst in der Schweiz als Jurisdiktion von b.com justiziabel, deswegen ersatzweise nur einen Hinweis auf einen Artikel auf achgut.com https://www.achgut.com/artikel/angela_merkel_die_chronik_ihrer_fake_versprechen . Die Dame hat schon immer Sachen gesagt und entweder nie oder genau andersrum umgesetzt. In einem Land mit funktionierender Presse, wäre sie damit auch nie durchgekommen. Bei der links-grün-versifften Journaille allerdings schon, weil sie ja genau deren politischen Präferenzen entspricht! Und jeder der es angesprochen hat, wurde entsorgt …

17:47 | Die US-Korrespondentin zur Merkel
Da schreibt Jemand zu Merkel: "Fast koennte man Sympathie fuer die aufrichtigen Worte empfinden..." Meine Sympathie fuer Merkel haelt sich absolut in Grenzen. Wieder einmal hat sie es geschafft, ihre Herde (Volk) am Nasenring vorzufuehren. Sie weiss ganz genau, dass sie ein Misstrauensvotum in der momentanen politischen Lage, niemals ueberstehen wuerde. Deshalb hat sie selbst bestimmt, wann und wie sie von der Buehne abgehen wird und nicht das Volk oder dessen Vertreter! Sie wird keine Aemter mehr anstreben - das heisst fuer mich, dass sie sich absetzten will. Jeder Bundeskanzler war auch nach Abgabe des "hohen Amtes" irgendwie mit der Politik weiterhin verbunden. Merkel hat soviel Unglueck und Leid ueber Deutschland gebracht, dass es das Mindeste waere, ihre hoch dotierte Pension an das geschundenen und finanziell ausgeblutete deutsche Volk abzugeben. Millionaerin, so wie man hoert, soll sie sowieso schon sein und das als Kommunistin, denn eine andere Politik hat sie niemals wirklich betrieben, sonst stuende das "Land der Dichter und Denker" anders da, naemlich - wohlhabend. Falls sie wirklich das Land verlassen moechte und sich in suedlichen Gefilden aufhalten will, da wuesste ich ein schoenes Plaetzchen, nicht Suedamerika, sondern Diego Garcia!


09:07 | welt: Steinbrück hält Wechsel an der SPD-Spitze für nötig

Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) wünscht sich an der Parteispitze einen Politiker wie den linken US-Senator Bernie Sanders. Der SPD-Kanzlerkandidat von 2013 riet seiner Partei in der „Süddeutschen Zeitung“, „auf die Kernfrage der gesellschaftlichen Konflikte“ zurückzukommen. Man müsse mutig sein, provozieren und zuspitzen.

Dazu passend - telepolis: Niedrigstes SPD-Niveau seit 1887! TB

17:24 | Die Leseratte
Und jemanden wie diesen Bernie Sanders, nur 30 Jahre jünger, empfiehlt Peer Steinbrück (ehemaliger Finanzminister und gescheiterter SPD-Kanzlerkandidat) gerade der SPD! Ich wüsste noch gerne, wen Schulzi jetzt empfiehlt.


08:54
 | handelsblatt: Für ein solidarisches Europa – Machen wir Ernst mit dem Willen unseres Grundgesetzes, jetzt!

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, nach 55 Millionen Toten, nach Jahrhunderten europäischer Kriege der Fürsten und der Nationalstaaten war den Menschen in Europa und den Regierungen endgültig klar: Nur die Vereinigung Europas kann diesen Irrsinn beenden.

Vom 21.10.2018!!! Wir bringen diesesn Aufruf deshalb nochmal und in der Deutschland-Rubrik, zumal Herr Merz, Aspirant auf den CDU-Chefsessel diesen auch unterzeichnet hat!! Da weiß man, was man hat! TB

09:43 | Leser-Kommentare
(1) Ja genau, mit Herrn Merz weiß man, wie einem geschehen wird - vom Regen in die Traufe und dann ohne Umweg direkt in die Güllegrube. Er wird versuchen zu vollenden, was seine verbrecherischen Vorgänger angerichtet haben.

... obwohl Herr Merz politisch diametral zur Kanzlerin stehen soll? TB

(2) das ist ja gerade das perfide, daß Merkel und Merz auf den ersten Blick als Gegner erscheinen. In ihrem persönlichen Verhältnis mag dies sogar stimmen. Doch beide sind Ziehkinder der "Deutsch-Amerikanischen-Freundschaft" (Atlantik-Brücke und verwandte Organisationen). Im Zweifelsfalle werden beide tun, was der Führungsoffizier fordert. Bei Pfuschi von den Laien verhält es sich genauso (für den Fall, daß sie in der Diskussion nochmal auftauchen sollte..).

(3) Ja (persönliche Differenzen spielen im globalen Terror keine Rolle, denn wenn es darum geht die Völker zu knechten, sind diese Terroristen sich generell einig) - gemäß seiner Ausrichtung nach ist er noch schlimmer drauf als das Ferkel ... ich sage nur United States of Europe! Und er will es (möglichst schnell) ganz direkt und offen, incl. EU-Armee!!!

(4) H.Lohse: …machen wir Ernst mit dem Willen unseres Grundgesetzes (GG), -machen wir uns einmal Gedanken zum Selbigen und zwar - jetzt. Schon die Spitzfindigkeiten in der Wortwahl „Grundgesetz für die BRD“ zeigt demjenigen welcher der deutschen Sprache noch mächtig ist das es nicht, wie immer „vorgegaukelt“ vom Deutschen Volk ausging, sondern als eine Art Betriebsanweisung diesem übergeben wurde , damit er sich nach etwas zu richten habe. Prof. Carlo Schmidt als damaliger Vorsitzender des Parlamentarischen Rates hat bei der Verkündung des GG klar und deutlich erklärt, was darunter zu verstehen sei und welche Konsequenzen es damit auf sich habe. Auch heute noch glaubt „Schlafmichel“ es sei unsere Verfassung, -das ist es nicht. Es ist auch nicht das GG „der“ BRD, es ist für…….-für Alles Mögliche. Es hat sich das Deutsche Volk auch nicht in freier Selbstbestimmung gegeben, -es wurde uns von den Alliierten als Siegermächte überstülpt wie ein Hut, -ein zu großer Hut. Unter diesem sehen die DEUTSCH bis heute nicht, was mit Ihnen gemacht wird. Sie wurden umerzogen und wenn mal jemand wagt, diesen Hut vorsichtig anzuheben um nachzuschauen was draußen passiert, wird dieser mit aller Gewalt wieder aufgesetzt – von Amts wegen. Von Amts wegen wurde auch die Präambel des GG geändert, ohne das „Michel“ davon wirklich Kenntnis erlangt er. Die Ursprungsversion, bezogen auf Deutschland und seine Länder lautete: Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.
Die nach der Wiedervereinigung im Jahre 1990 stattgefundene Änderung zeigt deutlich auf wohin der Nationalstaat geführt werden soll:
„Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“
Hat es das, will es das, das Volk - oder wurde es mal wieder nicht gefragt ??? Fünfhundertundein Jahr nach der Reformation – Gedenken wir Luther und lernen wir endlich von unseren Vorfahren, -es ist Reformationstag, Halloween ist nicht Feiertag der BRD, es ist Feiertag für die BRD, -auf Befehl der Anderen. Reformieren wir also, wie es der Begriff sagt, reformieren wir unserer Land in freier Selbstbestimmung, -so wie es das Grundgesetz scheinheilig vorzugeben, behauptet. Ein Schelm, wer Böses denkt.


07:25
| ef: Warum sollten sterbene Kulturen noch Kriege führen?

"..... Friedrich Merz, der einst von Turandot Merkel politisch geköpfte CDU-Brautwerber, steht wieder bereit und kandidiert für den Parteivorsitz. Ob unserem Prinz Kalaf, falls man ihn wählte, ein konservatives Rollback der AfD gelänge? Zu diesem Zwecke empfiehlt sich die Lektüre des Aufrufs, den Merz gemeinsam mit anderen Atlanten des ökonomischen Sachverstands und Karyatiden der zentralistisch gesteuerten Menschheitsveredlung wie Jürgen Habermas, Hans Eichel und Brigitte Zypries veröffentlicht hat: „Für ein solidarisches Europa – Machen wir Ernst mit dem Willen unseres Grundgesetzes, jetzt!“"

Tja, bleibt die Frage, seit wann hat ein (Grund)Gesetz einen Willen? Ob der "Frankfurter" J. Habermas eine "kritisch-theoretische" Antwort auf diese Frage hat? Ich fürchte: ja! HP

11:39 | Leser-Kommentar zum grünen HP-Kommentar
Gemeint ist der 1990 weggefallene und dann 1992 einfach dreist neugestaltete Artikel 23 des GrundGesetzes für die BRD (noch heute lechzt der Artikel 144 (2) nach den in Artikel 23 aufgeführten Ländern!). Allerdings steht dem Vorhaben noch die sog. "Ewigkeitsklausel" (Art. 79 Abs. 3) im Weg, Vorsicht also vor Leuten die nach der Umsetzung des Artikel 146 plärren. Das Verbrechen wird also seit Jahren von langer Hand vorbereitet.

30.10.2018

19:52 | tichy:  Neuanfang wie? In der SPD rumort es

Spätestens nach der EU-Parlamentswahl im Mai 2019 rechnet Sigmar Gabriel mit dem Rücktritt der Bundeskanzlerin und Übergang zu Jamaika. Neuwahlen in Deutschland hält er in diesem Fall für unwahrscheinlich.

17:38 | mission money: Daniel Stelter: Warum Deutschland in Wirklichkeit KEIN reiches Land ist (Video)

Die Wirtschaft brummt seit Jahren, scheinbar geht es Deutschland blendend. So stellen es die Politik und viele Medien oftmals dar. Doch stimmt das wirklich? Top-Ökonom Daniel Stelter sagt NEIN! Klar und stringent schildert er, warum Deutschland in Wirklichkeit nicht so reich ist, wie wir denken.

16:45 I TQM: Noch ein paar  Worte zu Merz - Gut, er ist Vorsitzender der Atlantik-Brücke und trägt in punkto Banken den angelsächsischen Stempel auf der Stirn. Er ist aber auch wohl vertraut mit dem deutschen Chemischen- und Energiesektor und wird wohl nicht so törricht sein, und gehorsamst die Nordstream 2 zu sprengen um von Trump auf die Schulter geklopft zu werden. Merz ist aber noch etwas, nämlich unbestritten klug und professionell. Er strahlt das nicht nur aus, sondern ist es auch, so wie er auch rhetorisch und organisatorisch blendend ist.
Insoferne ist er jedenfalls ein wohltuender, körperlich-schlanker  Kontrast zum Bundessuppenhuhn Merkel und ihrem fetten, stickigen Hühnerstall.
Was sind die Alternativen? Kramp-Karrenbauern, die als Abkürzung AKK durch die Medien geistert, die Ausgeburt Merkels, eine Fortsetzung des unerträglichen Matriarchats. AKK, es klingt fast so verstrahlt wie AKW und fast so sehr nach Folter wie MBS. Und dann noch Jens Spahn - wer kann sich schon für ein konservatives "light"-Produkt erwärmen? Besser man erspart der BRD-Spitze diese radikal lauwarme Halbherzigkeit. 
Unter den gegebenen Umständen und realistischen Kandidaten ist Merz wohl der geeignetste Kandidat - auch er wird am Absterben der einstigen Volkspartei nichts mehr groß verändern können. Jedoch wird die SPD noch  schneller in den Abgrund stürzen und wenigstens die metro-sexuellen Merkel-Hofschranzen verschwinden und lassen die CDU unter Merz halbwegs in Würde sterben. 

17:44 | Eri Wahn zu TQM
Und wie sollen wir seine Visionen für "Europa" einordnen https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/aufruf-fuer-ein-solidarisches-europa-machen-wir-ernst-mit-dem-willen-unseres-grundgesetzes-jetzt/23204984.html : die EUdSSR in Reinstform - der feuchte Traum aller Transatlantiker, Großkonzerne und -banken!

19:00 I Geschätzter Eri Wahn, ich bin wohl einer der Letzten hier, denen man CDU/CSU-Sympathien nachsagen könnte. Niemals würde ich eine dieser Parteien wählen und halte den Traum von Gauland&Co. auf eine bessere, geläuterte  Union als potenziellen Koalitionspartner für total abwegig und gefährlich. Die Union muß zerstört werden wie die DC seinerzeit in Italien. In soferne sage ich nicht, daß Merz ein "Guter" ist, aber er ist fähig, professionell und klug - das kann ich auch dem Gegner attestieren, so es zutrifft.  Während die BRD von den USA von Siemens über VW bis Monsanto und Nordstream sowieso nur verprügelt wird, bleibt auch dem größten Feuchtträumer nichts anderes übrig, als mit Russland in Verbindung zu bleiben.
In der BRD-Regierung sitzt der SPD-Goldman Sachs-Staatssekretär, also warum nicht auch der schwarze Tranatlantik-Merz, der wenigstens mit den Hirnwindungen funktioniert statt der Bundesmutti, die Russen nicht mehr mag, seit ihr Fahrrad von Russen gestohlen wurde weil sie außerdem Angst vor Putins Hund hat - ist das Politik??? Das erinnert fast an Strache-Format!
Aus der BRD wird sowieso nichts Gutes mehr - hätten die hirngewaschenen BRD-Bürger klaren Verstand, hieße der Kanzler Höcke - also, vergessen Sie es.  Und wenn in der Bananen Republik Deutschland fast nur jeder 8. trotz Ausnahmezustand die AFD wählt und die Idiotie wie in Freiburg heute unten angeführt grenzenlose Blüten treibt, dann ist ein Westextremer im Kanzlersessel auch schon egal. Wenigstens das Matriarchat verschwindet - außerdem wäre die Begegnung Merz-Trump sicher ein großer Spaß. TQM  


11:05 | heise: Nach Merkels Verzichtserklärung: Mehr Platz in der Mitte für die SPD?

Es soll standing ovations im CDU-Parteivorstand gegeben haben, als Angela Merkel ihren Verzicht erklärte, noch einmal für den Vorsitz der Partei zu kandidieren. Erleichterung über diesen Schritt war dann auch am Lächeln des hessischen CDU-Ministerpräsidenten Bouffier abzulesen, als er sich gemeinsam mit der Kanzlerin zur Pressekonferenz präsentierte.

08:05 I faz: Gabriel warnt SPD vor Kopflosigkeit

"... Die Partei müsse aber in der Koalition mehr die inhaltliche Konfrontation suchen, betonte der ehemalige Bundesaußenminister, den die neue SPD-Chefin Andrea Nahles und der heutige Vizekanzler Olaf Scholz nicht mehr im Kabinett haben wollten. Schaffe die SPD in der Bundesregierung Gutes für die Menschen in Deutschland, gebe es keinen Grund auszuscheiden."

Klein Sigi - man erinnert sich, Glühbirnenverbot und Pack - gibt Tipps, herrlich! Die SPD vor "Kopflosigkeit" zu warnen kann man nur noch als Oxymoron verstehen. Macht nichts, Frau Nahles hat bereits als Oppositionspolitikerin in weiser Voraussicht ihre "Arbeit" treffend beschrieben. HP

07:37 | SPON: Nach mutmaßlicher Gruppenvergewaltigung Freiburg wehrt sich gegen den AfD-Protest

Für die Freiburger war die Tat ein Schock. Auch Jana und ihre Freundin Valerie sind nun vorsichtiger, wenn sie nachts alleine in der Stadt unterwegs sind. Die Studentinnen rufen ihre Mitbewohner an, sobald sie sich auf den Weg nach Hause machen oder melden sich ab, wenn sie bei Freunden übernachten. Gegen die AfD wollen sie an diesem Abend mit roten Herzluftballons ein Zeichen setzen. "Es sind schreckliche Dinge passiert", sagt Jana. "Trotzdem sollten diese Straftaten nicht auf alle Flüchtlinge übertragen werden."
Viele Demonstranten an diesem Montagabend sagen, dass sie gegen die Instrumentalisierung der Vorfälle auf die Straße gehen. Andere zeigen es mit ihren Plakaten: "Mein Trauma ist nicht eure Propaganda", steht in bunten Farben auf einem Schild. 
Am Ende des Zickzackkurses erreicht der Tross der AfD-Treuen den Rathausplatz. Die Polizei riegelt ihn ab, dahinter stauen sich die Demonstranten. Als sie die erste Deutschlandfahne auf dem Platz sehen, schreien sie: "Haut ab, haut ab!" Von AfD-Mann Räpple ist nur ein "liebe Patrioten" zu hören, schon buhen sie ihn lautstark aus. Ein Mann bläst laut in seine Vuvuzela, andere klatschen im Takt.
Räpple steht auf einem schwarzen Kastenwagen, in der Hand ein Mikro, neben ihm zwei Boxen, er muss immer lauter brüllen. Denn plötzlich ertönen die Glocken der katholischen St.-Martinskirche, die aus Protest gegen die rechten Demonstranten geläutet werden. Die Kirchen und die Bundesregierung sollten sich schämen, schreit Räpple, in Richtung der Gegendemonstranten ruft er: "Ihr habt Blut an euren Händen und ihr habt auch dieses Mädchen mitgeschändet". 
Ungefähr zur gleichen Zeit öffnet sich nur wenige Meter entfernt ein Fenster. Ein Mann mit Brille und dunklem Haar winkt aus dem Rathaus heraus, begeistert klatscht er in die Hände. Martin Horn, Freiburgs Oberbürgermeister, der zuvor noch auf der Demonstration am Platz der Alten Synagoge zu einem friedlichen Miteinander aufgerufen hat, feuert die Gegendemonstranten an. Jetzt werden sie noch lauter. "Ganz Freiburg hasst die AfD!", schreien sie. Räpples Worte sind kaum noch zu hören.

Was für ein Sittenbild bürgerlicher Idiotie und Drang nach totaler Selbstzerstörung! Lesenswert, wie die jungen Mädchen Angst haben und einander anrufen, ob sie unversehrt daheim angekommen sind, aber Zeichen gegen "rechts" setzen".
Typisch und widerwärtig, diese Allianz zwischen Antifa, verblödet schwarz-grünem "Bürgertum" und linker "Kirchenvertreter", welche die christlichen Glocken und ihr, vom deutschen Kirchensteuerzahler finanziertes, fürstliches Dasein, als Propagandainstrument für die muslimische Invasion mißbrauchen.
Dann noch der Bürgermeister, der vom einheimischen Steuerzahler gewählt wurde, die Abgaben der Einheimischen verwaltet und selbst davon fürstlich entlohnt wird und der aus dem Rathaus der Stadtbevölkerung  sich als Einpeitscher gegen die deutsche Bevölkerung aufschwingt.
Diese BRD ist durch und durch abartig. Die Abartigkeit steigt dabei massiv von Osten in Richtung Westen an und findet im "bürgerlichen" Westen ihren Höhepunkt und Dekadenz.
Ist es in Chemnitz noch die Mehrheit der normalen deutschen Bevölkerung, die schäumt und sich zu wehren versucht, gegen Politik, Polizei und Medienwalze, die sie als "Rechtsexteme" darstellt, so ist es in Freiburg der hirngewaschene BRD-Bürger, der seine Feinde beklatscht und für seinen Untergang die Glocken läutet. Was für dekandent-bürgerliche BRDeppen, das schlimmste was auf sich deutschem Boden auf zwei Beinen bewegt, ist der "Westextreme"! TQM

08:43 | Leser-Kommentar
Wir gratulieren: Freiburg hält nunmehr nicht nur den Titel der grünsten Stadt Deutschland sondern auch den Titel der ersten Stadt weltweit in der es Demos "pro Gruppenvergewaltigung" gibt! Daß ausgerechnet die katholische Kirche als bekanntester Insider für sexuellen Mißbrauch dort auch noch die Glocken läuten lässt, gibt dem Ganzen zusätzlich den diabolischen Charakter einer Endzeitzeitstimmung.

 

29.10.2018

20:05 | jouwatch: In Osthessen ist die AfD längst Volkspartei – Grüne Partei der „Besserverdienenden“

Die Leseratte
Hier wird ein bisschen näher analysiert, wer eigentlich die Grüninnen gewählt hat - und wer nicht. Nicht wirklich eine Überraschung.

16:10 | bto: Ende der Ära Merkel – endlich Chance für Wohlstandssicherung statt Vernichtung

Endlich. Es gibt die Chance für einen Neustart in Deutschland. Es gibt eine Chance für einen grundlegenden Politikwechsel, weg von Konsum und Wohlstandsvernichtung hin zu Wohlstandssicherung. Ja, ich weiß es ist angesichts der Stimmung im Land nicht sicher, dass es wirklich soweit kommt. Die Wahlergebnisse, gerade der Zuspruch für Die Grünen ist nur denkbar, wenn viele Bürger noch an das Märchen vom reichen Land glauben. Denn man muss das glauben, um die Politik einer De-Industrialisierung, offener Grenzen und schlechterer Bildung für zukunftsfähig zu halten.

Die Montesori-gebildeten Grünen haben offensichtlich die Entwicklung von "Tanz Deinen Namen" über "Tanz Dir Dein Land reich" nahtlos vollzogen und "gewinnen" mit tänzerischer Leichtigkeit Wahlen gegen zerrupftmarschierende  Volksparteien! TB

17:47 | Eri Wahn
Ich freue mich wirklich über jeden, der optimistisch in die Zukunft blickt! Aber die Annahme, daß durch einen Austausch des Gesichts an der Spitze sich die Verhältnisse praktisch ins Gegenteil verkehren, halt ich doch für etwas zu naiv. Das ganze System ist doch inzwischen auf allen Ebenen von Opportunisten durchseucht, die nur aufgrund genau dieser „Qualifikation“ an ihre Posten gekommen sind. Zusätzlich haben wir noch die 68er oder ihre geistigen Erben, die man höchstens als Überzeugungstäter bezeichnen kann, und die vor allem unsere Justiz unsicher machen. Dazu noch eine links-grün-versiffte Journaille. Meiner Meinung nach, keine Chance auf einen Neuanfang ohne Zusammenbruch - leider!

19:48 | Die Leseratte
Bei aller Freude über die Ankündigung des scheibchenweisen Rückzugs von Merkel:
Bevor wir uns weiter an ihr abarbeiten, sollten wir lieber alles dafür unternehmen, dass dieser unsägliche Migrationspakt nicht unterschrieben wird! Denn solange wird die Trulla sich auf jeden Fall noch im Amt halten, das ist die Erfüllung "ihres" Plans, der - wir erinnern uns ungern - ja lautet: Aus illegaler legale Migration zu machen! Genau DAS will dieser Pakt, man kann also sagen, dass die bereits seit 2015 an nichts anderem gearbeitet hat, als an der Vorwegnahme dieses "Paktes", also bereits Tatsachen schaffen, die nicht mehr rückgängig zu machen sind, bevor die "Menschen" es überhaupt merken. Anschließend kann sie sich beruhigt aus der Politik zurückziehen und sonstwohin entschwinden, ihr Ziel hat sie dann erreicht: Die Vernichtung Europas!

 

12:03 | Willy Wimmer exklusiv zu "Merz übernimmt"

die Kandidatur von Merz für den Parteivorsitz ist von langer Hand vorbereitet und am Samstag letzter Woche finalisiert worden. Vertraute im Lande wurden darüber unterrichtet, daß er im Fall einer Abwahl von Bouffier noch am Sonntagabend seine Kandidatur zum Parteivorsitz ankündigen werde, ansonsten zwei Wochen Bedenkzeit vorziehe. Eine Kandidatur von Merz bedeutet, die CDU völlig als Ableger amerikanischer Poilitik der Globalisten bewerten zu müssen. Die amerikanischen Herrschaftsinstrumente liegen bei Friedrich Merz mit dem Chefposten
bei der Atlantik-Brücke und der Funktion des Aufsichtsratschefs des Finanzgiganten BlackRock klar auf der Hand.
Die Verzweiflung in der CDU muß gigantisch sein, ein derartiges Risiko mit Herrn Merz eingehen zu wollen.
Merkel hinterläßt in jeder Beziehung „verbrannte Erde“ innerhalb der CDU/CSU, die sich wie die SPD unter und nach Schröder von Merkel nicht wird erholen können. Deutschland steht politisches Sichtum bevor.

Kamp-Karrenbauer und Spahn kandiditieren auch! TB

15:49 | Leser-Schelte bzgl Wimmers Merz-Bashing
Hallo Herr Bachheimer, bisher hab ich Ihnen noch nie geschreiben, aber Wimmers Merz Artikel hat mich dazu bewegt, einmal zu reagieren. Ich bin nicht einverstanden, wie Eure ansonsten hochqualitative Seite bzw. Herr Wimmer mit Herrn Merz umgeht. Ich sehe Herrn Merz als äußerst kompetente Polit-Persönlichkeit an. Er war einer der wenigen, der "Budget konnte", war erzkonservativ und er wäre der prädestenierte Finanzminister für Deutschland gewesen - zudem wußte er interdisziplinär Merz war NICHT fahnenflüchtig sondern er hat sich nur aus dem Staube gemacht, weil die Kanzlerin ständig als Preis für ihre Koalitionen den FiMi-Posten an die SPD vergeben hatte. Wäre Merz Finanzminister und hernach Kanzler geworden, Deutschland würde heute ein komplett anderes, weitaus positiveres Bild abgeben.
Zum Black-Rock-Aufsichtsratsposten: Herr Wimmer oder auch Sie, sehr geehrter Herr Bachheimer, hätten besser recherchieren sollen, da Herr Merz nicht vom globalen Konzern Aufsichtsrat ist sondern lediglich von Blackrock Deutschland (ca 5 % der Größe des globalen Konzernes). Diese "Firma" ist somit kleiner und unmächtiger als DWS, DEKA oder Union Invest.

19:21 | Eri Wahn zu Merz
Noch als Ergänzung hier eine interessante Analyse von Vera Lengsfeld https://vera-lengsfeld.de/2018/10/29/kann-friedrich-merz-die-cdu-retten/ , die ja auch zu seiner Zeit als Fraktionsvorsitzender dabei war. Das Verhalten von Merz in der "Causa Tichy" war wirklich seltsam http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/aerger-fuer-die-ludwig-erhard-stiftung-15694317.html :"Er wolle nicht mit Tichy auf einer Bühne stehen!". Leider hat er das nicht näher ausgeführt, denn Tichy ist auch konservativ, marktliberal und einwanderungskritisch …


13:17 | Monaco über Merz

ich weiß nicht, ob ich damit alleine bin, immer wenn ich Friedrich Merz sehe, bin ich auf seine Nase fixiert......und denke instinktiv an Pinocchio..... dieser Hauch des eventuell, möglicherweise, nahe an der Wahrheit Herumschwadronierens...... einhergehend mit einer exponentiellen Zunahme der Ausweitung des angesprochenen Körperteils......!?

13:44 | Eri Wahn über Merz
In dem Zusammenhang nochmals einen Hinweis auf den Post in dieser Rubrik vom 24.10.18 mit dem Europa-Programm von Merz, Koch et al. Ganz klare Stoßrichtung: Die Bildung der vereinigten Staaten von Europa mit allen Multinationalen- und Umverteilungssystemen, die in den letzten Jahren diskutiert wurden (europäischen Armee, europäischen Arbeitslosenversicherung, Ausgleichszahlungen zwischen den Ländern für Verwerfungen, die inhärent in der Konstruktion des Euro sind, Haftungsunion für Schulden). Merz ist übrigens nicht nur Vorsitzender der Altantikbrücke (da ist auch Lindner Mitglied (!)), Mitglied bei der Trilateralen Kommission und Aufsichtsratsvorsitzender von Blackrock Deutschland, gößte Investment-Gesellschaft der Welt, die Anteile von allen (!) 30 DAX Konzernen hält. Falls jemand meint, der Merz, den wir jetzt präsentiert bekommen, hat etwas mit dem von der Trulla 2004 abgesägten Politiker zu tun, sollte sich das nochmals überlegen ...


10:30 | spiegel: Merkel will nicht mehr für Parteivorsitz kandidieren

Angela Merkel zieht Konsequenzen aus dem Abwärtstrend der CDU: Die Vorsitzende kündigte nach SPIEGEL-Informationen im Präsidium an, nun doch nicht erneut für den Chefposten auf dem anstehenden Parteitag zu kandidieren.

12:07 | dazu passend - sz: Merkels Prinzipien der Macht (vom 6.10.18)

Leser-Kommentar dazu
SZ-Bericht ist vom 06. Oktober 2018. Da ja nun Kanzlerschaft und Parteivorsitz zusammen gehören, wäre der nächste Bundeskanzler in Kürze:https://www.welt.de/politik/deutschland/article182903820/Nach-der-Hessen-Wahl-Friedrich-Merz-will-fuer-den-CDU-Vorsitz-kandidieren.html


09:26 | Riesling "Alles nur eine Frage der Betrachtungsweise"

Unsere Medien sprechen entweder von Gewinnen und Verlusten in Prozentpunkte oder schlicht und einfach, und das ist falsch, von Prozenten die die Parteien angeblich verloren oder gewannen, denn sie zeigen stets Veränderungen in "Prozentpunkten". Anbei habe ich einmal die echten Gewinne und Verluste in Prozent ausgerechnet und beigefügt, da wird das Bild schon klarer und verständlich warum die Medien von Prozentpunkten sprechen, denn wer wollte schon verkünden: AFD +227,5% ?

Bildschirmfoto 2018 10 29 um 09.28.03  ©bachheimer.com

13:23 | Leser-Kommentare zum Wahlergebnis
(1) Die AfD erreichte in einem Bundesland, wo viele Eingebürgerte leben immerhin 13,2%. Für westdeutsche Verhältnisse ist das nicht so schlecht. Wir sprechen hier von Westdeutschland, dem Flecken Erde, der seit 1945 am meisten hirngewaschen wurde. Ja, wo alles „Patriotische“ zerstört werden sollte. Dass fast 400.000 in Hessen dennoch AfD ankreuzten, kann als kleiner Erfolg gewertet werden. Man muss immer wieder bedenken, nach 45 schaffte noch nie eine patriotische Partei solche Erfolge.

(2) 86,90% stimmen für ein "Weiter-so". Es ist anscheinend noch lange nicht schlimm genug. Vollkommen fertig, der Laden.


07:57
 | spiegel: Vorläufiges Endergebnis der Hessenwahl Schwarz-Grün kann Mehrheit knapp verteidigen

Bei der Wahl in Hessen müssen CDU und SPD starke Verluste hinnehmen, die Grünen legen zu, die AfD schafft den Einzug in den Landtag. Laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis könnte Schwarz-Grün weiterregieren.


08:05 | Gerhard Breunig zum Realisten von gestern

ohne als Klugscheisser gelten zu wollen, aber das waren nicht die "Hessener", die da gewählt haben, sondern die Hessen. Ich wohne selbst seit 35 Jahren in diesem Bundesland und meine Erfahrungen, zumindest mit den Südhessen, ist eher positiv. Da sind viele kluge Leute, die mit offenen Augen und wachen Sinnen agieren und auch mal den Mund aufmachen. Ich bin eher geneigt an eine weitere Mielke-Wahl zu glauben, denn so dumm können die Hessen nicht sein, dass GRÜNE fast 20% bekommen.

28.10.2018

19:15 | ARD-Umfrage-Statement: Schicksal der SPD

"Ohne Häme jetzt: 83 Prozent aller Wähler fänden es gut, wenn es mit der SPD wieder aufwärts ginge"
"24 % aller Wähler meine, dass die Grünen die besten Programme für die Zukunft hätten"

Einfühlsamer, menschlicher aber auch realitätsferner kann Propaganda nicht sein! TB

19:53 | Eri Wahn zu den ARD-Erkenntnissen
Meine Interpretation, passend zum allgemeinen Geisteszustand, den ich so wahrnehme: 83% sagen: "more free stuff"; 24% sagen: "Ich darf jetzt oder in Zukunft, gerne kinderlos, und mit Staatsknete auf höchstem, nur von Wohlstandsökologen leistbaren Konsumniveau leben, denn dafür gebe ich das Wertvollste eines Demokraten - meine Stimme - der Partei, die die Welt rettet!"

20:04 | Der Realist
Excellenter Kommentar, werter TB! Aber ich möchte auch den Hessenern herzlich gratulieren! So schön sich selbst zu vernichten, das sieht man wirklich selten!
Die Hessener haben -wie vor ihnen die Bayern-, gerade der weiteren inneren Zerstörung von der BRD, mit einer derartigen Intensivität zugestimmt, dass es selbst mir die Sprache verschlägt!
Ca. 75%, FÜR den Untergang. Sowas sieht man selten, herzliche Gratulation, lehnt euch zurück, trinkt, fresst und genießt! Alles wird gut!


18:00 | Hessenwahl: ARD-Hochrechnung

18:00 | ARD HR: CDU 28% Grüne 19.5% AfD 12% SPD 20% FDP 7,5% Linke 6,5%
16:18 | Exit Polls CDU 27% Grüne 21% AfD 13% SPD 18% FDP 8% Linke 8%

Fast genau wie von den Auguren vorausgesagt. Seit wann irren sich die Umfrager nicht mehr? TB

18:23 | Gerhard Breunig
auf Deine Frage, warum sich die "Umfrager" nicht mehr irren, fällt mir nur der olle Mielke kein. Der hat sich angeblich NIEEE verzählt.


13:10 | b.com: Willy Wimmer exklusiv: "Landtagswahl in Hessen"

Die Landtagswahl in Hessen heute macht das Dilemma in der deutschen Politik deutlich. Die Entscheidung der Bundeskanzlerin am 4./5. September 2015, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen und als Folge ihres Vorgehens Millionen Migranten nach Deutschland und Europa einströmen zu sehen, hat sowohl Deutschland als auch Europa in den Grundfesten erschüttert. Die Folgen, die diese Entscheidung hervorgerufen hat, überlagern inzwischen das gesamte staatliche und politische Leben.

Lesen Sei den ganzen Exklusiv-Artikel von Willy Wimmer in der Rubrik "Mit offenen Karten"! TB


08:44
 | faz: Sonntagsfrage : Union stürzt auf neues Allzeittief

CDU/CSU verlieren kurz vor der Hessenwahl in einer aktuellen Umfrage auf Bundesebene noch einen Prozentpunkt. Die Grünen steigen weiter in der Wählergunst und rücken immer näher an die Union heran. Die SPD fällt auf Rang vier.

Eine Regierung die unter Bruch des zuvor "keine Groko"-Versprechens und false-flag Jamaika-Verhandlungen zustande gekommen ist, hat es nicht anders verdient. Sie hat naturgemäß komatös regiert und heute werden die Maschinen abgedreht! Rest in peace, Lügen-Regierung! Das schönste daran: die SPD, die mehrfach beschworen hat, nicht in die Groko zu gehen hat sich selbst in den Orbit geschossen! Wie blöd kann man sein? TB

27.10.2018

11:35 I Bild.de mit Fotos: Bis zu 15 Täter sollen über Opfer (18) hergefallen sein

Sieben Täter sind Syrer, ein weiterer Verdächtiger (25) hat einen deutschen Pass. Alle sitzen jetzt in U-Haft!
Unglaublich: Nach BILD-Informationen wurde der Haupttäter, Majd H., vor der Gruppenvergewaltigung bereits mit einem weiteren Haftbefehl von der Polizei gesucht. Er hätte zum Tatzeitpunkt schon in Untersuchungshaft sitzen können! 
Wer sind die Vergewaltiger?
Alle sind polizeibekannt, die Syrer lebten in Flüchtlingsheimen. Nach BILD-Informationen kam Majd H. 2014 nach Deutschland. Er ist syrischer Kurde, seine Familie (Eltern, Bruder, Onkel) lebt auch in Freiburg.

Na sowas! Aus dem "Deutschen" von gestern, ist also erwartungsgemäß jemand "mit deutschen Pass geworden". Und der Haupttäter ist syrischer Kurde, also von den "gemäßigten" Moslems ´, die gegen Erdogan und Assad kämpfen und von denen sogar manche Wichtigtuerinnen in der AFD schwärmen! Im Kellerstübchen des syrischen Geheimdienstes hätten sie schon längst eine zünftige Maniküre erfahren, in der Merkel BRD gibt´s Kohle, Disco-Abende, Sütze, Drogenhandel&Vergewaltigungsspiele. In Ungarn sitzen diese, so sie überhaupt die Grenze passieren, in Lagerhaft! Und dafür gibt´s EU-Sanktionen und Migrationspakt als weiteren Versuch der Zwangsquote.
In der Freiburg gibt es also wie wir vom Oberbürgermeister hören auch tolle Gegenmaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung: Beleuchtete Wege!!! Wieso nicht winterfeste Kakteen statt Büsche oder das Stadtgartenamt, das Agent Orange versprüht um für mehr Transparenz zu sorgen??? TQM

 

09:36 | Leser-Kommentar zur Gruppenvergewaltigung durch unsere Gäste

nach der Bild sollen es bis zu 15 Täter gewesen sein. Die Glanzlicher laut bild.de: Haupttäter Majd H. (21) handelte mit Drogen. Er wurde per Haftbefehl gesucht.
Alle Täter polizeibekannt. [Das] Martyrium [der Frau] soll vier Stunden gedauert haben. Da sage ich: Danke, Mutti.
Laut merkur.de https://www.merkur.de/welt/freiburg-gruppen-vergewaltigung-bis-zu-15-taeter-tat-dauerte-vier-stunden-zr-10381510.html
hat der Oberbürgermeister von Freiburg die Tat verurteilt. Für Straftäter dürfe es keine Toleranz geben, sagte Martin Horn (parteilos) am Freitag in Freiburg. Er warnte zudem vor vorschnellen Urteilen. Straftaten wie diese dürften nicht dazu dienen, Flüchtlinge pauschal zu verurteilen. Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Migranten verhalte sich gesetzestreu.
Ziel müsse es nun sei, Freiburg gemeinsam mit der Polizei sicherer zu machen. Dazu gab es bereits erste Maßnahmen: So zeigte eine bessere Beleuchtung an Straßen und Wegen bereits Wirkung. Soweit Herr Horn. Der Herr Bürgermeister hat leider vergessen, die schon in Köln bewährte Armlänge Abstand zu empfehlen.
WERFEN WIR DIESE BESTIEN RAUS! UND MUTTI+GENOSSEN HINTERHER!

10:50 | Eri Wahn
Als Haupttäter fallen mir aber ganz andere ein, nämlich die, die den Zustand herbeigeführt haben und den RECHTsstat in einen LINKSstaat umgewandelt haben. Dazu gehören in dem Fall vor allem die kinder-, emphatie- und prinzipienlose Trulla, Kretschmann (Grüner Ministerpräsident mit maoistischer Vergangenheit, deswegen Berufsverbot als Lehrer) und Strobel (Innenminister, Schwiegersohn vom Schräuble. Er darf als einer der CDU-Stellvertreter der Trulla demnächst wieder als Dauerklatscher direkt in zweiter Reihe bewundert werden)! Ganz unten in der Täterkette steht der neue Bürgermeister von Freiburg: Der hat es als „Parteiloser“ tatsächlich geschafft, vor ein paar Monaten gegen den Grünen Amtsinhaber in der angeblich „grünsten“ Stadt Deutschlands zu gewinnen. Den Freiburgern war es wohl tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes zu bunt geworden http://www.badische-zeitung.de/freiburg/sexualmorde-verunsichern-viele-freiburgerinnen--129980080.html ! Der Neue ist zwar parteilos, weiß aber genau, wo er zu stehen hat: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/rund-2000-menschen-fordern-auf-demo-durch-die-innenstadt-ein-recht-auf-seenotrettung--156926061.html Da haben die Freiburger wohl das „Wahlprogramm“ mal wieder nicht richtig verstanden. Wenn man zynisch wäre könnte man tatsächlich sagen, es hat sich was gebessert: Frauen in Freiburg werden nicht mehr direkt umgebracht (s.o.) …

11:18 | M
"Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Migranten verhalte sich gesetzestreu."
Das ist nicht ganz richtig, Herr Horn. 99% haben bereits mit ihrer Einreise Gesetze gebrochen. Das wird zwar leider geduldet, ist tatsächlich aber ein Rechtsbruch. Über das, was danach passierte, will ich mich erst gar nicht auslassen.

26.10.2018

17:50 I Bild.de: SIEBEN SYRER UND EIN DEUTSCHER IN U-HAFT Gruppen-Vergewaltigung nach Disco-Besuch

Freiburg – Entsetzlicher Vorfall nach einer Techno-Party in Freiburg: Eine Frau (18) wurde von mehr als acht Männern vergewaltigt. Acht Verdächtige sind in U-Haft, darunter ein Deutscher. Die anderen sollen aus Syrien stammen.Die Festgenommenen sind der Polizei wegen anderer Straftaten bereits bekannt, sagte eine Sprecherin am Freitag.Die junge Frau soll dort im Gebüsch von dem Täter – einem Syrer (21), der seit 2014 in Deutschland ist – vergewaltigt worden sein. Unfassbar: Der Täter ließ die wehrlose und betäubte Frau im Gebüsch liegen und informierte seine Freunde in der Diskothek. Im Anschluss sollen sich noch mindestens sieben weitere Männer an ihr vergangen haben.

Freiburg, die beschauliche "grün-bürgerliche", politisch-korrekte Vorzeigestadt hat jetzt seine Rechnung für Merkels Gastlichkeit erhalten. "Der Deutsche und die 7 Syrer" ist wohl noch nicht das ganze Schauermärchen - selbst "der Deutsche" hat wohl einen lupenreinen "Migrationshintergrund"  und sich perfekt mit den Neuankömmlingen assimiliert. Und jeden Moment kommen sie wieder hervor - Streetworker, "Kirchenvertreter" und andere "Kerzenträger", die mit ihrer "gemeinsamen Verantwortungssuche" und ihrem falschen Gedenken die Grabkerzen des eigenen Volkes vor sich hertragen. TQM

19:32 | Leser-Kommentar
Mein Mitleid hält sich inzwischen für diese Gesellschaft in Grenzen. Die scheinen das ja subtil zu dulden auch wenn der Aufschrei kurz auflebt und schnell unterm Teppich verschwindet nachdem man Täter als Opfer unserer Gesellschaft hochstilisiert und dafür auch noch auf die Straße geht. Entschuldigung, aber das ist nicht meine Gesellschaft in der ich alt werden möchte. Die deutsche Gesellschaft ist einfach krank im Kopf. Seit den Landtagswahlen in Bayern habe ich alle Hoffnung fahren lassen. Das war für mich der endgültige Punkt. Seit ein paar Jahren habe ich schon einige Vorbereitungen getroffen das Land zu verlassen, die EU zu verlassen.


17:31 | jouwatch: Merkels Geschenk an Erdogan: Ein 35 Milliarden teures Schienennetz für die Türkei

Der türkische Präsident ist bei der Merkel-Regierung plötzlich wieder gut gelitten. Jetzt soll Recep Erdogan ein neues Hochgeschwindigkeitszugnetz erhalten – finanziert mit 35 Milliarden Euro deutschen Steuergeldern.

Wenn man im eigenen Land infrastrukturell spart, kann man Freundes-Nationen leicht unterstützen. Wundert mich, dass Sie nicht gleich einen Hochgeschwindigkeitszug von Istanbul nach Köln finanziert. Ohne Stop, ohne Grenzkonrollen! TB

Die Leseratte
Soso, Hochgeschwindigkeitszugnetz. Dafür haben wir Geld zu haben, in zweistelliger Milliardenhöhe. In Deutschland zerfällt die Infrastruktur, da ist eine Bahnstrecke schon mal wochenlang gesperrt, weil ein einzelner Waggon eines Zuges gebrannt hat. Wusste gar nicht, dass so ein Brand die Gleise so dermaßen beschädigen kann, dass sie neu verlegt werden müssen, oder was auch immer dort geschehen soll. Für die Wirtschaft der Türkei sind ganz allein die Türken zuständig - und wenn es Erdogan das Amt kosten sollte, dann ist das so.


16:31 | geolitico: Hessen kann der Anfang vom Ende sein

Hessen entscheidet am Sonntag nicht nur darüber, wie das neue Landesparlament aussieht. Bei dieser Wahl haben hessischen Wähler die Möglichkeit, auch das weitere politische Schicksal der Bundesrepublik zu bestimmen. Denn zum ersten Mal seit 2005 kann eine Landtagswahl auch einen Regierungswechsel in Berlin herbeiführen.

Rot-rot-grün könnte sich ausgehen! Und das in einem Bundesland mit der kapitalistischsten Stad Deutschlands! Nach allen logischen Prinzipien wäre das das Ende der Kanzlerin! Allerdings, nichts, was die Kanzlerin betrifft, hat mit Logik zu tun! TB


10:42
 | faz: Gleis zwischen Köln und Frankfurt noch drei Wochen gesperrt

Nach dem Brand eines ICE auf der Bahn-Schnellstrecke Frankfurt–Köln ist ein Ende der Einschränkungen absehbar. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete, soll die Sperrung des betroffenen Gleises noch bis Mitte November dauern. Vom 18. November an solle das zweite Gleis dann wieder in Betrieb genommen werden. Ein Bahn-Sprecher bestätigte die Angaben am Donnerstagabend, nannte aber keine Details. An diesem Freitag werden man über die Einzelheiten informieren, sagte der Sprecher.

Riesling
Failed state germany. Das ist eine der wichtigsten Strecken. Vor hundert Jahren verlegte man mehrere Kilometer Gleise am Tag.

17:59 | Eri Wahn
Das kann man wohl gar nicht vergleichen: Man muß doch auch die zivilisatorischen Fortschritte zu ehren wissen! Jetzt ist der Betonschwellen-Produzent nach ISO 9001 zertifiziert, so daß man den Weg jedes einzelnen Kieselsteins vom Bachlauf bis zur Beton-Legierung nachvollziehen kann. Außerdem haben jetzt alle Arbeiter das Formblatt DSGVO-0815-blöd unterschrieben, damit der Arbeitgeber auch die Kontodaten speichern darf, um ihnen das Gehalt auszuzahlen. Diese und ähnliche Errungenschaften lassen uns doch die damalige Zeit fast als Barbarei erscheinen …

25.10.2018

16:39 | focus: SPD-Linke fordert Mitgliedervotum über Ausstieg aus Großer Koalition

Die Mitglieder der SPD sollen nach dem Willen des linken Flügels darüber abstimmen, ob die Sozialdemokraten nach der Landtagswahl in Hessen aus der Bundesregierung aussteigen.

... oder überhaupt zusperren? TB

16:58 I der Hausphilosoph zur Anmerkung von TB: in Tirol gibt es für "schwere Fälle" einen - zugegeben deftigen  - Spruch: Zuscheiss.. und begrünen!

14:58 | faz: Berlin ist beim EU-Budget großzügiger, als es sagt

Glaubt man Finanzminister Olaf Scholz (SPD), dann ist der Vorschlag der Europäischen Kommission für das EU-Budget 2021 bis 2027 für die deutsche Bundesregierung keine Verhandlungsgrundlage. Scholz rechne mit Mehrausgaben von jährlich nur 10 Milliarden Euro für den EU-Haushalt, ließ er eben erst bekräftigen. Anlass war der jüngste Monatsbericht seines Ministeriums. Dort hieß es, der Kommissionsvorschlag führe zu deutschen Mehrausgaben von 15 Milliarden Euro. Das werde abgelehnt, heißt es in Berlin.

14:37: pp: Nationalsozialisten waren vor allem Sozialisten, also links…

Dass die Nationalsozialisten im Kern Linke waren, negieren Sozialdemokraten meist empört mit dem Scheinargument, dass die Nazis auch Sozen in KZs gesteckt haben.

Verständlich.... Wer schaut schon gerne in den Spiegel.... Mit ein Grund, warum sich rechts- und linksaußen so hassen, sie sind sich so ähnlich in ihrem Menschen/Gesellschaftsbild. HP

18:25 | Leser-Kommentar
Das ist eine lächerliche Außerde. Trotzki wurde auch von seinen Genossen um die Ecke gebracht. Weitere Beispiele sind Jose Camillo Cienfuegos und eventuell auch der Che.

18:58 | Eri Wahn
Hier die Herleitung nach der Argumentation von v. Mises "Warum Nationalsozialismus Sozialismus war und warum Sozialismus totalitär ist" https://www.misesde.org/?p=6343 Im Kern: Die Nazis hatten praktisch die Kontrolle über die Produktionsmittel, auch wenn diese formal in Privateigentum blieben. Außerdem wurden 1936 Preis- und Lohnkontrollen eingeführt, die die (inflationären) Folgen der ausufernden Staatsausgaben, finanziert durch die Druckerpresse, unter Kontrolle halten sollten. Der Autor weißt außerdem nach, daß ein Staat, der so agiert, gar nicht anders kann, als autoritär zu werden. Nebenbei 1936 wurde in dem Zusammenhang auch ein Mietpreisstopp eingeführt. Das sage man mal den heutigen Wohnraumbewirtschaftungs-Fetischisten: So etwas ist echt Nazi ...

11:24 | PP: Geschichtsklitterung in Merkels Propagandaküche

Oder: Die Geschichtslüge, dass die verantwortungslose Massenzuwanderung seit 2015 mit der Wiedervereinigung 1989 vergleichbar ist.

IM Erika am Werken.... HP

24.10.2018

11:29 | handelsblatt: Für ein solidarisches Europa – Machen wir Ernst mit dem Willen unseres Grundgesetzes, jetzt!

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, nach 55 Millionen Toten, nach Jahrhunderten europäischer Kriege der Fürsten und der Nationalstaaten war den Menschen in Europa und den Regierungen endgültig klar: Nur die Vereinigung Europas kann diesen Irrsinn beenden.

Sprachlosigkeit in der Redakton! TB

Eri Wahn
Es wird ja immer mal wieder kolportiert, wenn man die "Granden" der CDU, die die Trulla weggebissen hat, wieder ans Ruder liese, wird alles wieder gut. Und was machen genau diese Leute, hier insbesondere Merz und Koch: Mehr "Europa" bis zur Auflösung Deutschlands fordern. Das Ganze wird dann noch als vermeintlicher „Wille des Grundgesetzes ausgeben“, der aber noch nicht einmal im 1992 hinzugefügten Artikel 23 zu finden ist. So träumen die Granden z.B., von einer europäischen Armee, einer europäischen Arbeitslosenversicherung, Ausgleichszahlungen zwischen den Ländern für Verwerfungen, die inhärent in der Konstruktion des Euro sind, Haftungsunion für Schulden, etc. Wer also immer noch glaubt, man tausche nur die Spieler an der Spitze aus und wenigstens der EUdSSR Irrsinn wird ein Ende haben, sollte sich das nochmals überlegen …

10:39 | geolitico: Barbarisierung deutscher Politik

Deutschland muss, soll, will mehr größere Verantwortung übernehmen in der Welt“, „darf sich nicht heraushalten“, „muss als mächtigster Staat in der EU international mehr militärische Verantwortung übernehmen.“ Mit solchen oder ähnlichen Formulierungen versuchen Regierung, die herrschenden Einheitsparteien und ihre gleichgeschalteten medialen Propagandalautsprecher seit Jahren die Bevölkerung unaufhörlich für Aufrüstung und Kriegseinsätze im Dienste „der internationalen Gemeinschaft“ bereit zu machen.

Wußte gar nicht das die GrünIN Steffens derart wichtig ist, dass sich schon namensgebend für den Niedergang der deutwschen Poliitk ist! TB

23.10.2018

20:30 | RT: "Deutschland kann nur verlieren" - Willy Wimmer zum INF-Kündigungsvorhaben der USA    VIDEO

Nach dem angekündigten Ausstieg aus dem INF-Vertrag hat US-Präsident Trump mit einer Aufstockung des amerikanischen Atomwaffenarsenals gedroht. Der ehemalige Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Willy Wimmer, äußert sich besorgt.


09:50
 | stern: Vermögensschock: Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande.

Die Home-Owner-Statistik von Bloomberg (siehe Cover Slider) beweist:
Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, die Vysegrad-Staaten in all diesen Staaten leben die Familien mit weit über 70 % im Wohnungs- Hauseigentum. Deutschland liegt bei armseligen 52 und Österreich bei 55 %. Kaum eine Statistik zeigt die wahren Vermögensverhältnisse besser auf. Gut, die Deutschen fahren teilweise Autos, die mehr Kosten als das Wohneigentum in den besagten Ländern. Sicher auch iene Frage der Prämissensetzung.
Deutschland ist Exportweltmeister leider aber auch Transferweltmeister! Extrem innovativ, extrem fleissig, Dank der staatlichen Abschöpfung ein reicher Staat mit armen Menschen! In Griechen- land ist's umgekehrt! Trotzdem mussten die Deutschen Geld nach Griechenland bzw. an frz. Banken schicken! EU - gut für Deutschland? TB

11:19 | Dazu passend - staatsstreich-Rezension: Der Mythos von den deutschen Pfeffersäcken – eine Buchkritik! TB

12:36 | M
Ein alter Schinken und es ist noch schlimmer, als dargestellt. Laut einer Umfrage der Euro-Notenbanken* liegt Deutschland mit seinem Medianvermögen von 51.400 Euro pro Einwohner im Euro-Raum mit Abstand an letzter Stelle. Nun ist Deutschland der größte Nettozahler innerhalb der EU, stemmt die finanzielle Versorgung der meisten Flüchtlinge, während der deutsche Sparer sehr unter der Nullzinspolitik der EZB leidet, sein Vermögen also weiter abschmilzt. Wenn diese EZB den Leitzins jedoch erhöhen würde, hätte der deutsche Lebens- und Rentenversicherte wieder etwas von seinen Vorsorgemaßnahmen, die seit Jahrzehnten seitens der jeweiligen Bunderegierung eifrig beworben wurden. Leider hätte dies die sofortige Insolvenz der Staaten zur Folge, die uns mit ihrem Privatvermögen aber sehr deutlich überlegen sind, z.B. die sog. PIGS-Staaten Portugal, Italien, Griechenland und Spanien. Dummerweise wären dann auch die deutschen Bürgschaften fällig, was nur durch eine weitere extreme Besteuerung, nicht unter 30 - 40.000 Euro pro Kopf, zu bezahlen wäre. Der deutsche Steuerzahler ist folglich doppelt gestraft, während man es sich am Mittelmeer gut gehen lässt. Traurig ist nur, dass dies in Deutschland offenbar kaum jemanden stört, da die kleinen Konsumkredite nahezu gratis zu bekommen sind. Dass diese Politik aber sehr fragil ist, ist mehr als offensichtlich. Diesbezüglich habe ich eine Anfrage an die niedersächsische AfD gestellt. Diese Problematik ist dort ein Kernthema, ähnlich wie in der Bundesfraktion.*
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/ezb-umfrage-deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum-12142944.html

16:26 | H.Lohse
.....mehr als 10.000 demonstrierten am Sonntag in Dresden gegen Pegida,-so war es der Sächsischen Zeitung am folgenden Montag zu entnehmen.
https://www.sz-online.de/nachrichten/das-hat-dresden-noch-nie-erlebt-4036370.html
...die Deutschen sind in der Tat die armen Würstchen, wenn sie blauäugig das annehmen, was der Mainstream hierüber in die Öffentlichkeit bringt. Die Wahrheit sah ein wenig anders aus,- unweit vom Zwinger hatten sich auf dem Postplatz Linke und andere "sozialgestützte" Vereine
mit lautstarken öffentlichkeitswirksamen "Getöse" für ca. drei Stunden eine Welt von "Pippi Langstrumpf" gebastelt. Vorsichtig geschätzt darf man die vollmundigen Ankündigungen gut und gerne auf zehn Prozent herunterfahren. Als Fazit sei erwähnt, dass hier die von Vera Lengsfeld mehrfach zitierte Staatsmeinung der ehem. DDR zur Geltung gebracht wurde, die Realität war aber eine völlig Andere. Geschichte wiederholt sich, -immer. Leider wird DEUTSCH wohl niemals schlau, - zu tief sitzt inzwischen die Umerziehung im Volker ehemaliger Dichter und Denker, zu groß ist zwischenzeitlich die Unterwanderung bei denen die schon länger hier einwohnen.

16:52 | Leser-Zitat-Zusendung
Ich habe die Deutschen in des Sattel gesetzt, allein ich glaube nicht daß Sie reiten können - die Deutschen sind die Dümmsten !
Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen

19:35 | Bambusrohr
Bismarck hatte nicht begriffen, dass die Deutschen (im Gegensatz zu den Russen) kein Reitervolk sind und hat nach dem Zusammenbruch des heiligen römischen Reiches deutscher Nationen als erster Reichskanzler politisch die Weichen für das gestellt, was sich heute zum demokratischen Beamtenstaat aufgebläht hat. Fürst Metternich warnte noch, doch keiner hörte hin! So gesehen stimmt das mit der Dummheit der Deutschen schon, nur wie gesagt, Bismarck war als erster Kanzler auch Hirte und 'Vorstandsvorsitzender' aller Dummen.

22.10.2018

19:31 | lengsfeld: Kanzlerin Merkel auf der CDU-Titanic

Neunzig Minuten in der Thüringischen Provinz haben ausgereicht, um klar zu machen, dass Kanzlerin Merkel der Realität endgültig den Kampf angesagt hat. Die Partei, deren Vorsitzende sie ist, sinkt in den Umfragen kontinuierlich. Inhaltlich hat sie schon lange nichts mehr zu bieten. Keine Idee, kein Konzept, kein Wille zur Korrektur eines desaströsen Kurses, der das ehemalige Erfolgsmodell der alten Bundesrepublik dem Absaufen preis gibt.

Das Merwürdige daran ist, dass der Eisberg die deutschen Wähler sein sollten. Aber der hat bisher der Titanic nur eine Kratzer zugefügt. Zum Sinken kann sich die Titanic nur selbst bringen - indem sie stur Kurs hält. TB

18:28 | unbestechlichen: Österreich und Deutschland – in den Händen des Deep State

Deep State gibt es nicht nur in den USA – es kann sogar sein, dass er in Österreich und Deutschland noch verfilzter ist als drüben. Zur Definition des Deep State ist zu sagen, dass er ein Staat im Staat ist und Bürger normalerweise seine Existenz nicht wahrnehmen. Erst wenn man seinen Fokus auf all die Ungereimtheiten und Unmenschlichkeiten dieser „zivilisierten Welt“ richtet, fällt es wie Schuppen von den Augen. Der Deep State zieht sich durch Presse und durch die Verwaltungen bis in die Gerichte und hat den offiziellen Anspruch, hochmoralisch zu sein. So hat sich eine allgemeine jedoch aufoktroyierte Meinung zu all den Tagesthemen gebildet. Diese Fassade beginnt jedoch jetzt zu bröckeln.

Den Deep State gibt's nicht nur in den USA, das ist richtig. Inwieweit aber der deutsche Deep State von den USA unabhängig ist, sei dahingestellt. Der  "souveräne" österreichsiche Deep State ist zwar realtiv unabhängig, kämpft aber mit einem tief österreichischen Problem. Selbstauflösung - siehe BVT-Affäre! TB

10:22 | welt: „Wir wissen nicht, ob wir dem Druck dann standhalten können“

Mit bangem Blick schauen die Sozialdemokraten auf Hessen. Sollte die SPD hier erneut einbrechen, droht ein Aufstand der Parteibasis gegen die GroKo. Doch ein Ausstieg könnte fatale Folgen haben. Ein Blick in die Gemütslage der Landesverbände.

Das ohnehin sinnlose und phonetisch stark derivierte "wir san wir" von Nahles ist verstummt - bald sind sie und der kleine Juso alleine! So fatal können Personalentscheidungen sein. Von der Volkspartei zur Lachnummer! Weiter so! Mitleid hab' ich eigentlich auch. Es muß frausam sein, jetzt noch eine Woche Zuversicht ausstraheln zu müssen, obwohl man weiß, man hat alles verbockt! TB

10:28 | dazu passend - jw: Vorbeben in Hessen! TB

13:44 | auch passend - jouwatch:  Andrea Nahles (SPD) erzählt den Wählern einen vom Pferd! TB

21.10.2018

10:17 | publico: Jeder dritte Deutsche könnte auf SPD verzichten

Jeder zweite Deutsche sieht den Niedergang der Volksparteien als Chance für die Demokratie. Besonders die SPD scheint immer mehr Wählern entbehrlich, wie eine Umfrage zeigt. Profitieren können davon zur Zeit vor allem die Grünen.

Auf die SPD verzichten können aber dann die Grünen wählen! Genau mein Humor! TB

10:33 | dazu passend - jouwatch: Realitätsverleugnung: Nahles zweifelt nicht an Eignung für Parteivorsitz und setzt auf Pferde! TB

11:20 | das schwarze Pendant dazu - anti-spiegel: Merkels Realitätsverweigerung: Ein bisschen Optimismus ausstrahlen und alles wird gut! TB

15:06 | Leser-Kommentare
(1) Die SPD hat ihre Wähler verloren, als sie sich von ihren Prinzipien abwandte, die Interessen der kleinen Bürger zu vertreten. Sie übernahm die Ideen der Grünen und setzte diese strikt um. Ihre Wähler sind deswegen weg. Nun kann ich mir schlecht vorstellen, dass diese Wähler nun das „Urgrün“ wählen, wegen deren Politik sie die SPD verlassen haben. Kann man so naiv sein?

(2) zu Nahles' Pferden: Reitsport ist der Sport der Reichen. Damit ruft sie keinen einzigen Arbeiter hinter dem Ofen vor, der sie dafür wählt. Frau Nahles sollte sich besser unters Volk mischen und sich anhören, was ihr Klientel zu ihrer Partei zu sagen hat, die statt ihre Interessen, die der herrschenden Klasse vertritt. So wird es nichts mehr mit der SPD.

(3) zu Merkels Realitätsverweigerung: Merkel fordert von ihrer Partei ein Ende der Debatte über die Ereignisse von 2015. Nur ist es nicht bei der Masseneinwanderung in diesem Jahr geblieben. Bis heute hat sie nicht aufgehört und wird sie weiter im Stillen fortgeführt. Jegliche Initiativen gegen die illegale Immigration, werden von ihr unterdrückt und die durch die UNO gewollte Unterwanderung Europas von ihr gedankenlos bzw. bedingungslos unterstützt.
Merkel versucht jetzt, die Schuld von sich abzuwälzen und die Verantwortung über den Unwillen der Wähler ihrer Partei in die Schuhe zu schieben. Ein Versuch, ihre Tat ungeschehen zu machen, indem man schweigt. Doch durch Schweigen ihrer Partei und aller anderen wird der Unmut der Massen immer größer. Nur wenn die ganze Wahrheit auf den Tisch kommt, öffentlich aufgearbeitet wird und Konsequenzen gezogen wurden, kann ein Neuanfang gelingen. Danach ist wieder Zeit für Optimismus.

(4) Erin Wahn: Liebe Andrea, "auf Pferde setzen" hättest Du nicht sagen sollen: In der Geschichte gab es schon einmal jemanden, der das versucht hat. Caligula wollte 42 n.C. sein Lieblingspferd Inciatatus zum Konsul machen. Ein Jahr vorher wurde der aber von den eigenen Leuten dahingemeuchelt. Reimt sich auch hier die Geschichte?

20.10.2018

18:47 | pp: Bundesweit nur noch 14 Prozent: SPD am Ende

Die 9,7 Prozent am Sonntag in Bayern waren ja schon ein heftiger Schlag ins Kontor für die Sozis, aber nun scheint es bundesweit so weiter zu gehen. In den neuesten Umfragen sowohl von ARD-DeutschlandTrend als auch von ZDF-Politbarometer stürzt die SPD jeweils auf 14 Prozent.

Es soll jetzt aber keiner kommen und sagen, die hätte es sich nicht hart erarbeitet. Allein die Personalwahl. Zuerst Schulz dann Nahles, da verkrümmelt sich doch der letzte aufrechte Sozialist. Unterm Siggi wäre ihnen diese Schmach nicht passiert - nicht, dass ich ein Freund des "Pack-Erfinders" wäre, aber es muss einmal gesagt werden! TB

Dazu passend - jf: Das verdiente Ende! TB

19.10.2018

16:58 | telepolis: Superminister Aiwanger und Justizminister Alexander Hold?

Dem CSU-Verhandlerteam soll neben dem Ministerpräsident Markus Söder, seiner Noch-Stellvertreterin Ilse-Aigner und Fraktionschef Thomas Kreuzer auch Parteichef Horst Seehofer angehören. Vom Spiegel verbreitete Gerüchte, dass man ihn davon ausschließen wolle, hätten sich damit nicht bestätigt. Die Freien Wähler schicken außer dem Parteichef Hubert Aiwanger und seinem Stellvertreter Michael Piazolo ihre Europaabgeordnete Ulrike Müller, den Nürnberger Landrat Armin Kroder und die Abgeordneten Florian Streibl, Thorsten Glauber und Peter Bauer an den Verhandlungstisch.

17:00 | dazu passend - phoenix: Statements zur Sondierung der CSU und der Grünen! TB


12:45 | andernwelt: Bravo, Frau Merkel! Sie haben auch Bayern geschafft!

... Die Bundesbürger sind gespalten. Dafür sind Merkel und ihre treuen Medien verantwortlich. Ja, sie überhöhen die Spaltung dadurch, indem sie jeden diffamieren, der gegen Merkels Kurs Stellung bezieht. Obwohl Bayern nicht repräsentativ für den Rest der Republik ist, zeigt das Wahlergebnis einen eindeutigen Trend. 70 Prozent der Wähler sind gegen Merkels Migrationspolitik. FDP, freie Wähler, CSU und die AfD sowieso haben in ihren Auftritten deutlich zu erkennen gegeben, dass sie die unkontrollierte Zuwanderung nicht wollen. Einzig die Grünen plädieren nach wie vor dafür und stemmen sich noch dazu vehement gegen die Abschiebung von verurteilten Kriminellen. Es wird mir immer unerklärlich bleiben, wie man dem seine Stimme geben kann.

09:51 | MMNews: Infratest: SPD nur noch 14%, Union 25%

Union und SPD haben zusammen derzeit den niedrigsten Zustimmungsgrad, den Infratest je gemessen hat. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU und CSU nur noch auf 25 Prozent der Wählerstimmen, die SPD nur noch auf 14 Prozent, so der "Deutschlandtrend" im Auftrag der ARD.

Nicht, dass es mir nicht Recht wäre. Aber ich vdestehe nicht, warum die SPD stets mehr Haue bekommt als die Kanzlerpartei. Zweitere ist doch wesentlich "schuldiger" an der Misere, oder? TB

14:02 | Der Musikant
...also...die SPD bekommt ihre Watschen für's Steigbügel halten...da sind halt SPD-Wähler sensibler...und..die UNION-Wähler sind kognitive Vollpfosten...

18.10.2018

19:08 | tichy: Brenzliger Herbst nach heißem Sommer

Das Wahldebakel der die Bundesregierung tragenden Volksparteien im deutschen Herbst 2018 ist für diese vor allem ein Denkzettel weiter Teile der Wählerschaft zur längst überfälligen Umkehr in der Asylpolitik.

14:02 | geolitico: CDU-Finanzdebakel vor Landtagswahl

Das Bundesland Hessen ist durch Spekulationsgeschäfte ins Gerede gekommen. Und das kurz vor der Landtagswahl. Peinlich! Kaum hatte Roland Koch die Staatskanzlei verlassen, hatte das Hessische Finanzministeríum unter Thomas Schäfer (CDU) sich 2011 mit Derivaten gegen Zinserhöhungen für Staatsschulden abgesichert. Um das zu verstehen, ist ein Blick auf die Zinsentwicklung erforderlich.

Wenn man sich schon einen Spekulanten mit öffentlichen Geldern vorstellen muss - genauso sieht er aus. Das verlegene Lächeln eine Milliardenjongleurs! TB

14:07 | dazu passend - jouwatch: Hessen-Umfrage: SPD und CDU stürzen brutal ab – Grüne vor Machtübernahme! TB

17:11 | Die Leseratte
Soso, in Hessen könnte es zu Grün-rot-rot reichen? Bitte genau das jetzt laut propagieren, denn ich gehe davon aus, dass die Wähler das NICHT wollen! Die Aussicht darauf könnte den einen oder anderen veranlassen, seine Entscheidung nochmal zu überdenken. Ich weiß von der letzten Bundestagswahl, dass viele Menschen Merkel nur deshalb nochmal gewählt haben, weil sie Rot-rot-grün verhindern wollten! Eigentlich neigten die nämlich zur AfD, hatten aber richtig erkannt, dass die Partei nach der Wahl keinen Einfluss auf die Regierungsbildung haben würde. Die haben also taktisch gewählt.

09:53 | pp: Stasi 2.0: Merkel sagt „Desinformationskampagnen“ den Kampf an

In ihrer gestrigen Bundestagsrede hat Merkel zum ersten mal von ihren Plänen gesprochen, gegen die „Desinformationskampagnen“ von Parteien, die dem System Merkel gefährlich werden könnten, mit finanziellen Strafen vorzugehen. Doch bereits die Nationalsozialisten und die Stasi scheiterten mit ähnlichen Plänen.

"Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke." .... Orwell lässt grüßen! Gleichzeitig ein Eingeständnis ihrer Niederlage bzw. ihres Menschen- und Demokratieverständnisses. Ganz abgesehen davon: Geldstrafen für Parteien, wie sieht das in der Praxis aus? Die aus abgepressten Steuergeldern finanzierten Parteien zahlen ihre Bußgelder an die mit ebensolchen Geldern finanzierten Behörden oder gehen diese Bußgelder an die "Wahrheitsparteien".... Fragen über Fragen, einzig jene der Wahrheits- und Informationsrichterin dürfte mit IM Victoria, A. Kahane bereits feststehen. HP

14:31 | Eri Wahn
Es gibt in Schland nur eine große, wirkliche Desinformationskampagne: „Ein Land in dem wir gut und gerne leben!“ Beweis: 55% Prozent wollen am liebsten genau dieses Land verlassen (vgl. „Gesellschaft im Niedergang“ vom 12.10.18). Jetzt will die Verursacherin von beidem dagegen vorgehen … Kinderlos, empathielos, prinzipienlos!

17.10.2018

20:00 | sputnik: Den Deutschen wird Syrien zu heiß: Luftwaffe fürchtet S-300-Raketen – und flüchtet

Ohne Angabe von Gründen hat Berlin den Einsatz deutscher Tornados in Syrien und im Irak gestoppt. Bis Oktober 2019 sollen alle Jets aus dem Nahen Osten zurück nach Deutschland verlegt werden. Die Zeitung „Swobodnaja Pressa“ hält den schnellen Rückzug für plausibel: Wegen russischer S-300-Systeme sind Einsätze in der Region viel zu heikel geworden.

Wer Angst vor S-300 Raketen hat, wird sich zum Glück wohl nicht auf ein Unternehmen Barbarossa 2.0 einlassen. IV 

11:48 | jouwatch: Bayern: Freie Wähler wollen mit AfD zusammenarbeiten

Dass die Freien Wähler (FW) als heimatverbundene und asylkritische Partei rechts von der CSU stehen, blendet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gern aus. Bevor überhaupt Sondierungsgespräche beginnen, hauen die FW jetzt auf den Putz: Parteichef Hubert Aiwanger sagt, er wolle auch mit der oppositionellen AfD zusammenarbeiten.

08:42 | rt: Skripal und Saudi-Journalist: Selten wurden die Doppelstandards der Bundesregierung so deutlich

Legt man die Reaktion der Bundesregierung auf das mutmaßliche Skripal-Attentat als Messlatte an, dann müsste es jetzt Sanktionen gegen Saudi-Arabien hageln. Doch diesmal betonte der Regierungssprecher: "Wir können doch nicht Ermittlungsergebnissen vorgreifen."

Unbedingt das Video anschauen! Doppelstandards und Willkür sind in der deutschen Außenpolitik ja ohnehin zum Standard geworden, daher macht das einem nur mehr minder böse. Wirklich sauer aber wird man aber, wenn man sieht, wie wenig Seibert auf die Frage der Doppelstandards vorbereitet war. Außer einem Herumstottern und dem Bekenntnis zu früheren Entscheidungen war nichts zu verhnehmen. Das lässt folgende Schlüsse zu: entweder er hält (im Namen der Regierung) Volk und Journos für komplett meschugge oder es ist ihnen alles egal! TB


07:35
 | sf: Blankoschecks? Wie die Bundesregierung die Amadeu-Antonio-Stiftung finanziert

"... Wer Kritiker des Feminismus zu Antifeministen erklärt und sie in eine Reihe mit Rassisten und Antisemiten stellt, um sie auf diese Weise zu diffamieren, dem kann man nur faschistoide Züge attestieren, wie sie bereits des Öfteren in Deutschland Konjunktur hatten, wenn es darum ging, gerechtfertigte Kritik an der Heilslehre, von der man lebt, abzuwehren, zu diskreditieren und denen, die sie üben, den Mund zu stopfen. Damals wie heute haben deutsche Regierungen ihre Häscher für ihr ideologisches Vernichtungswerk finanziert. Geschichte wiederholt sich eben doch."

IM Erika hat ihre Hausaufgaben eben gemacht und setzt ihr damals gewonnenes Wissen anscheinend konsequent um. Wer wollte ihr daraus einen Vorwurf machen, zumal die Frau Kahane ja eine alte Kollegin ist.... HP

16.10.2018

11:05 | fliegende Bretter: Finis Bavariae

Jo sog amal, wo leben wir eigentlich? Da geht eine Landtagswahl ungefähr so aus wie von Demoskopen seit Wochen und Monaten prognostiziert, in Bayern muss die CSU sich zum zweiten Mal in ihrer Geschichte in eine Koalitionsregierung bequemen (und wird das wohl auch in Zukunft tun müssen) und dann übertrifft man sich medial mit Katastrophen-Superlativen. Ein politisches Erdbeben! Ein Fiasko! Casca il mondo! Was soll nur werden? (Fürs Protokoll: Dass Mehrheiten sich ändern, gilt außerhalb Bayerns als ziemlich normaler demokratischer Vorgang.) Was werden soll, weiß natürlich keiner, weil man nicht in die Zukunft sehen kann.

Das Fiasko kommt erst. Denn, die CSU hat den Kopf durch ein von Demoskopen angekündigtes Wunder nun doch nicht verloren. So, wie wir die Politik der letzten Jahre kennen, wird die sie weitermachen, als wäre nichts geschehen und bei der nächsten Wahl, "wermas scho a no hinkriegen". Die CSU hat genau nichts verloren. Die wichtigsten Ämter wurden behalten und die Mandadare, die Sitz und Pfründe verloren haben, werden schon gut genug im Freistaats-Apparat (die Mutter aller Oxymorone) versorgt werden. Verloren haben die Bayern! Volks-Selbstauflösung vorprogrammiert, aber immerhin selbst so gewählt! TB


10:45 | geolitico: Warum die SPD nicht sterben darf

Es ist Zeit, die SPD zu retten! Allerhöchste Zeit sogar! Denn diejenigen, die sie führen, sind augenscheinlich willens, 155 Jahre deutsche Sozialdemokratie sang- und klanglos sterben zu lassen. Wie keine andere hat die SPD für soziale Absicherung, Mitbestimmung, gesellschaftlichen Aufstieg, Gleichberechtigung, Frieden, Freiheit und letztlich eine gerechte Verteilung des Wohlstandes gekämpft. Sie hat Fehler gemacht, keine Frage. Aber ihre Erfolge wogen diese Fehler lange Zeit bei Weitem wieder auf.

13:27 | Leser-Kommentar
So ein Quatsch. Ähnliches könnte man von A. H. auch behaupten. Er hat schließlich dafür gesorgt, daß Millionen Menschen aus der Armut und Bettelei wieder in Lohn und Brot kamen. Er hat die Autobahnen in den 30ern gebaut, ohne die man sich den Straßenverkehr heute nicht vorstellen kann. Er hat dem Deutschen Volk wieder Selbstvertrauen gegeben...
Die SPD-Verbrecher waren nach dem Krieg gemeinsam mit den Grünen die ersten, die wieder völkerrechtswidrige Angriffskriege befürworteten und
durchführten. Mit Hilfe der SPD-Regierung haben die USA Teile Jugoslawiens zerbombt mit Uranmunition, wo heute deswegen ganze Gegenden
verseucht sind und die Krebsraten und die Kindersterblichkeit sehr hoch sind. Genozid ist das, wird von einigen Experten behauptet. Gemeinsam
mit den Grünen hat die SPD Dumpinglöhne eingeführt, die Sozialleistungen heruntergeschraubt, die Zeitarbeit so ausgeweitet, daß mancher Arbeiter
nie wieder einen festen Arbeitsplatz bekam, den deutschen Arbeiter zum Sklaven der südeuropäischen Völker gemacht. Gemeinsam mit der CDU hat
die SPD die Verursacher der Finanzkrise zu Gewinnern gemacht, indem Sie den Zockern die Gewinne gelassen hat und die Milliarden an Verlusten dem
Steuerzahler und dem Arbeiter aufdrückten. Gemeinsam mit der CDU machen diese Schwerkriminellen sich seit Jahren daran, das Deutsche Volk
abzuschaffen. Man holt ohne Grund Millionen von Afrikanern ins Land, und schenkt denen Geld und Wohlstand. welches man dem Deutschen Arbeiter
gestohlen hat.
Das die SPD die bornierten Genossen an der Spitze durch neues Personal ersetzt wird absolut nichts bringen. Egal was die Funktionäre in der SPD
faseln; die Mitglieder rufen immer "hurra". Und was nachkommt wie dieser Kühnert ist auch schon bereits verrottet. Die Verbrechen der SPD werden
mindestens ebenso in die Geschichte eingehen, wie die Verbrechen einer anderen sozialistischen Partei im letzten Jahrhundert. Hoffentlich gibt
es bald Richter, die diese Verbrechen aufarbeiten und die die dann ehemalige SPD in dem Licht erstrahlen läßt, die es verdient. So daß jedes einfache SPD-Mitglied sich schämt, jemals sich diesen Verbrechern angeschlossen zu haben. So, das mußte mal geschrieben werden.

09:28 | Riesling zum Erfolg der Grünen

Die Grünen, nie erwachsen geworden, immer noch Kind um Kopf und im Benehmen, meistens an der Staatszitze hängend. Die Grünen, seit Jahren "Die Partei der Reichen". Die Partei der Stazis. Sie frönen nicht dem Nationalismus, sondern suchen ihr Heil im Internationalismus. Die Abtreibung ist ihm „Menschenrecht“, ist ihm heiliger als alles andere.
Seine geistigen Mentoren haben Millionen ermordet. Sie bezeugen dies auch heute. Wie brüllt er doch so gerne, im Schutz der Masse anderer Internationalsozialisten: „Hätt Maria abgetrieben, so wärt ihr uns erspart geblieben“. Man erkennt sofort: Das Grüne Etwas liebt sein Leben nicht, sondern er ist ein psychisch labiles Persönchen, immer voller Selbstzweifel, immer vom Weltschmerz, Neid und Hochmut geplagt. Er trägt den Hass in seinem Herzen immer abrufbereit bei sich. Zwar jettet er mehr als alle anderen durch die Welt, gerne auch mit vorbereitendem, selbstredend veganem, Gemüse-Tofu-Einlauf vor dem Langstreckenflug in der Businessclass, aber immer mit einem
schlechten Gewissen. Das ist bei ihm am schlimmsten ausgeprägt. Deshalb beteiligt er sich auch am Ablasshandel, den die Christen vor Jahrhunderten überwunden, und meint sich so von allen CO²-Sünden reinwaschen zu können.
Er irrt. Er kann sich nicht freuen wie wir. Er ist anders. Er ist ein Grüner.
Eri Wahn analysierte das zutreffend und ich möchte ergänzen, daß die Grünen die großen Verbrechen nie vor eigenen Haustüre verüben. Und die anderen das bisher zulassen. Das muß sich, daß wird sich ändern. Der Grüne in den Studentenstädten stimmt über Windkrafträder auf dem Land ab. Daher sollten die naturverbundenen Freien Wähler eine Windradpflicht in München und den anderen grünkontaminierten Orten fordern.
Fordert die Unterbringen von noch mehr „Schutzsuchenden“ hauptsächlich in Grünen Bezirken, in München Mitte, Pasing, Milbertshofen, usw. (tolle Graphik von Sciencefiles -braucht man nur auf den Kopf stellen) und gemahnt sie mit den Worten des Heiligen Wolfgangs:

"Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen."
Geb den Grünen ihre eigene Medizin!

Anderen das Leben schwer zu machen ist überhaupt sein Lebenselixier, nun sollte der Grüne der eigenen erschaffenen Wirklichkeit entgegengetragen werden, denn selbst kann er nix.
Die Hände macht sich der Grüne höchstens im Darkroom schmutzig.
Die eigenen Landsleute hasst und verachtet er, sobald diese rechts von Erich Honecker stehen.

Und wenn, das liebe Grüne sollten ihr Euch merken, die Ökonomie am Ende, wie immer, über Eure Politik, mit dem Voodoopriester Draghi und der FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gesiegt hat, Schumpeters so treffend beschriebene, schöpferischen Kräfte der Zerstörung nicht nur Eure Windkrafträder häckseln werden, dann, ja dann, merkt auch der letzte Depp, daß nicht Deutschland verschwunden ist, sondern die Grünen mitsamt ihrem Hass im Herzen.

19:52 | Eri Wahn ergänzt den Riesling-Beitrag
Passend dazu eine schöne Persiflage aus jouwatch: https://www.journalistenwatch.com/2018/10/16/gruen-gutmenschen-familie/

15.10.2018

19:25 | sputnik: Willy Wimmer: „Das gestern war eine Bundestagswahl mit Lokalkolorit“

Die Bayernwahl war ein weiteres Desaster für die Volksparteien. SPD und CSU mussten gehörig Stimmen nach links und rechts an Grüne und AfD abgeben. Die Freien Wähler könnten sich als lachende Dritte erweisen. Staatssekretär a.D. und CDU-Urgestein Willy Wimmer sieht die Hauptschuld für die CSU-Schlappe in Berlin. Sputnik hat mit ihm gesprochen.

Guter Kommentar von Willy Wimmer! IV 

17:56 | scifiles: Grüne: 42,5% in München-Stadt – Verantwortungslosigkeit als Wahlursache

Ist es nicht erstaunlich? Bayern ist das Land mit der größten Wirtschaftskraft in Deutschland. Bayern ist Produktionsort moderner Technologien, von Biotechnologien, bis zu Raumfahrt und Flugzeugbau. Bayern ist auch ein agrarisches Land, bekannt für Milch, Käse und Bier. Und Bayern war und ist, ein konservatives Land, in dem der Katholizismus wie in kaum einem anderen Bundesland die regionalen Strukturen geprägt hat.

Wahnsinn hat einen Namen: Münchern Wahlvolk! TB

Eri Wahn
Bei der Landtagswahl 2016 in Rheinland-Pfalz sind die Grünen auch nur wegen des Wahlverhaltens in den Studentenstädten mit 5,3% gerade so in den Landtag bekommen. Eigentlich eine erschreckende Zukunftsaussicht des Teils der Bevölkerung der wesentlich zum Wohlstand in der Zukunft beitragen soll. Meiner Meinung nach fehlt in der Analyse aber eine zweite Gruppe von typischen Grünenwählern, denn in Starnberg wohnen eher weniger Studenten. Das ist die Gruppe der gutverdienenden Beamten und Angestellten, die mit ihrem Hybrid-SUV zum Bio-Bäcker fahren, ihre Fernreisen "CO2 neutral" buchen und ergänzend dazu ihre „Stimme für die Umwelt“, sprich Grün, abgeben. Nur die können sich nämlich eigentlich die Konzepte der Grünen auch leisten und sich dabei auch noch soooo gut fühlen …


14:04 | MMNews: Bayern-Beben

Das Ergebnis der Bayern-Wahl lenkt den Blick mehr auf die Verlierer als auf die Gewinner. Es passt ins Bild, dass die Grünen und die AfD mit ihren Erfolgen kaum etwas werden anfangen können - was der AfD allerdings wesentlich weniger ausmachen dürfte als der Öko-Partei. Die Grünen bleiben nur knapp unter der 20-Prozent-Marke, sind aber als zweitstärkste Kraft im neuen bayerischen Landtag trotzdem nicht erste Wahl als Koalitionspartner für die CSU von Ministerpräsident Markus Söder.

In alternden Demokratien sind ALLE Verlierer! TB

16:10 | Monaco
´Bayern-Beben´...!? ´Brot und Spiele´....´Aus is´ und gar is´ und schad is´, daß wahr is´ (bayer. Philosophie)
Die CSU lacht sich in´s Fäustchen. Das best-case-Szenario ist eingetreten. Ein nach den Umfragen, doch noch respektables Ergebnis, ein Koalitionspartner ´auf Linie`.....´jetz hamma 5 Jahr unser Ruah` !
Obwohl nicht masochistisch veranlagt, hätte ich dem Volke eine Innenministerin Schulze gegönnt. Worauf der Bayer, im speziellen der landbevölkerte im einhelligen Tenor mit den Worten ´zefix, ja wos hob i denn do gwählt´ seinen Unmut kund getan hätte.
Wie heißt es so schön, wer seine Augen nicht zum Sehen benutzt, braucht sie zum Weinen.
Das einzig Grüne an ihr, ist die Farbgebung hinter ihren Ohren.

11:07 | Der Schwermetaller "schon komisch"

gestern also Landtagswahl in Bayern. Auch das war wieder eine doch merkwürdige Veranstaltung. Die CSU wurde vorher schon, auch mit sogenannten Meinungsumfragen, in die Richtung 35 % geschrieben. Die Partei der GrünINNEN Landschafts-und Wirtschaftszerstörer hob man medial auf etwas um die 18 %. Das Ergebnis war scheinbar so schon geplant. Auffällig ist der starke Zuwachs bei den freien Wählern. Hat man dadurch versucht möglchst unauffällig ein höheres Ergebnis der AfD zu verhindern? Den freien Wählern mehr Stimmen zu erlauben hatte ein geringes Risikopotential, da die freien Wähler bisher dadurch aufgefallen sind, daß sie niemandem gefährlich wurden. Die AfD dagegen schon. Wie sagte Stalin: Es ist nicht wichtig, wer die Stimmen abgibt, sondern wer sie auszählt.

10:40 | landtagswahl2018: Landtagswahl am 14. Oktober 2018

Eri Wahn
Es sind jetzt (20:48) vier ländliche Wahlkreise ausgezählt. Grüne bei 9,7% hinter der AfD (13,6%). Wieder einmal wird das urbane Stimmvieh in den Städten die vermeintliche Umweltschutzpartei nach oben puschen. Die müssten dort so um die 25% bekommen haben ...

10:52 | dazu passend - scifiles: Landtagswahlen in Bayern: Seit 1978 hat sich kaum etwas verändert! TB

Eri Wahn
Ich hatte gestern schon die Zahlen der politischen Blöcke für die letzte Landtags- und Bundestagswahl hier gepostet (SPD+Grüne+Linke): Das waren 31,3% bei der Landtagswahl 2013, 31,2% bei der letzten Bundestagswahl und jetzt 30,4%(!). Es gibt absolut keine Anzeichen in Bayern für einen Meinungstrend nach Links, auch wenn uns der Mainstream das Aufgrund des Ergebnisses der GrünInnen erzählen will. Ganz im Gegenteil: Die Nichtwähler sind wohl eher motiviert worden, den linken Block zu verhindern! Nun sind die irrationalen Wählerentscheidungen kein vollständiger Indikator für einen grundlegenden Politikwechsel. Wenn eine der „Volksparteien“, die es inzwischen nicht mehr gibt, von einer feindlichen Person (Trulla) und ihren Hintermännern (?) übernommen wird und eigentlich die Politik des politischen Gegners umsetzt (Ehe für alle, Atomausstieg, Energiewende, Deindustrialisierung, offene Grenzen, EU bis zum Abwinken, …), dann stimmen natürlich diese Analysen nicht mehr. Bei Söder und in Bayern sehe ich die Gefahr momentan nicht; der wird von den eigentlichen Partei-Granden schon eingenordet werden. „Der Islam gehört zu Deutschland“ wird der nicht mehr so schnell verkünden dürfen!

Die Freien Wähler als Koalitionspartner sind jetzt interessant: Für einige Bereiche (direkte Demokratie, Zuwanderung) sind sie der AfD sehr ähnlich. Sie haben den Vorteil, daß sie in keine Koalition mit der Trulla eingebunden sind, sondern ihre Wahlergebnisse ausschließlich durch die Verankerung in den Gemeinden (Subsidiaritätsprinzip!) ziehen. Deswegen wäre es für sie sowieso politischer Selbstmord davon wesentlich abzuweichen. Wollen wir hoffen, daß die Liberalalas (ehemals FDP) deswegen außen vor bleibt …

10:57 | Leser-Kommentare
(1) Zu dem desaströsen Wahlergebniss unseres Nachbaren, bei dem es mir quasi "die Ski verrissen hat", ist zu erwarten, dass in Zukunft zigtausend Deutsche in Österreich um Asyl wegen politischer Verfolgung ansuchen werden. Ein jammer...

(2) Nach der Landtagswahl in Bayern ist vor der Bundestagswahl in Green-Horn Land. Das war heute der Start und die Initialzündung für den Öko-Faschismus. Schwarz-rot hat die deutsche Umwelt-Sau zur Schlachtbank geführt und die grünen werden sie schlachten. Das Christentum ist obsolet und wird ersetzt durch eine fanatische Klimareligion. Im abseits befinden wir uns schon aber die grünen werden Deutschland versenken und begraben. Hoffentlich finden wir in der zukünftigen Wüste Deutschlands noch einen anständigen Kranz um das Grab abzudecken.


07:38 I Die Welt: Auf Union und SPD wartet schon das nächste Desaster

Der Bayernschreck ist noch nicht ansatzweise verdaut, da lugt in den Umfragen das nächste Desaster um die Ecke. Die CDU steuert in Hessen nach derzeitiger Umfragelage auf ihr schlechtestes Ergebnis seit 1966 zu. Zehn Prozentpunkte weniger als bei der letzten Landtagswahl 2013 sind möglich. Das hieße: Ein disziplinierter CDU-Landesverband, der mit den Grünen regiert und Merkel unterstützt, verliert genauso viele Stimmenanteile wie eine schlingernde CSU, die die Grünen und Merkel bekämpft. Wenn das am 28. Oktober tatsächlich so kommt, dann hat die hessische CDU seit der Übernahme des CDU-Bundesvorsitzes durch Angela Merkel 2000 nahezu die Hälfte der Wähler verloren.

Die Freude über den bayrischen Platz 5 der SPD ist getrübt durch das doch nicht so desaströse Ergebnis der CSU und den bedauerlichen Einzug der FDP. Die Grünen sind ein reines Umverteilungsprodukt, das den Kampf gegen "die Mitte" anheizt und die berliner GROKO schwächt - also gar nicht so schlecht.
Jeder Blockpartei-Politiker sieht sich bestätigt - Söder sieht einen klaren Wählerauftrag, sich sogar durch die Landesverfassung zum Regieren gezwungen, wie er gestern im TV sagte, Nahles meinte nebulos, daß sich "was ändern muß", sicher aber nicht ihr persönlicher Abgang.
Dem Wähler zeigt es vor der Hessen-Wahl einmal mehr, daß sich die Blockparteien, wie im Häuserkampf in Berlin April/Mai ´45 zum (Anti-)Volkssturm zusammenrotten und an ihrem Machterhalt bis zur letzten Patrone  festhalten. Wir können uns jetzt schon die Interview-Floskeln am hessischen Wahlabend aus dem Setzkasten des BRD-Establishments zusammenlegen. TQM

07:23 | ag: Broders Spiegel

03.35 Min. - MUST SEE! HP

14.10.2018

18:03 | Bayernwahl: 1. Hochrechnung

CSU 35,5% Grüne 18,5% AfD 11% FW 11,5% SPD 10% FDP 5 % Linke 3,5%

18:30 | Leser-Kommentare
(1) Man kann eigentlich bei der ersten Hochrechnung schon sagen und den Zuwachs der Grünen sieht dass es für Deutschlands Zukunft düster aussieht. Um Gottes Willen, wie verblendet und naiv die Deutschen doch sind. Das wird eines Tages ganz böse enden.

(2) Die Leseratte: Unglaublich! Entgegen den Wahlbefragungen erscheinen bei der ersten Hochrechnung exakt DIE Zahlen, die also das wünschenswerte Ergebnis sein sollen. Inklusive dem Abschmieren der FDP, damit auch ja keine Dreierkoalition mit FW und FDP zustande kommen kann, sondern ausschließlich mit den Grüninnen. Wenn diese Ergebnisse sich nicht noch erheblich ändern, brauchen wir wirklich internationale Wahlbeobachter!

OSZE-Wahlbeobachter - ich habe das in einem Kommentar schon am Anfang dieser Woche gefordert. Fast 20 % für happy Hippo, in Bayern? TB

(3) Der Realist: Ich wiederhole mich, aber ich muss es leider machen: mit solchen Leuten wiilst du reden? Diesem Volk, willst du helfen? Michel ist und bleibt, ein hoffnungsloser Fall. Als ich die Hochrechnung sah, lachte ich mich krumm! In AT, fliegen die GrünInnen kopfüber aus dem Parlament, in DE starten sie anscheinend durch. Für Michel ist die Lage nicht mehr hoffnungslos, sondern fatal. Ohne Nachbarschaftshilfe, geht da wieder nixi!! Der Deutsche braucht das anscheinend, er kann ohne diese Erniedrigung, einfach nicht leben. Der Unterschied zwischen einem Dummschaf und dem Durchschnittsdeutschen ist, dass das Schaf noch die Restfunktion, eines selbstständigen Denkens besitzt. SORRY an die Aufgewachten, Ihr seid leider im unsichtbaren Promillebereich!

Genau deshalb müssen wir noch härter arbeiten.  bachheimer.com ist offensichtlich noch zu klein um zu helfen. Vor der Prämisse, dass die Volksparteien eine Schallende bekommen werden ist das Resultat ist genauso, wie es für die alte Herrschaft in Deutschland optimal ist. Die FW kennt niemand, die Christlichen können regieren und der preis dafür - könnte man fast meinen - ist ein Rekordergebnis für die Grünen! Fast wie nach Drehbuch. Braves Bayernvolk. Aber liebe Bayern, beim nächsten persönlichen Treffen: kommt's mir ja nicht mir Freistaat und so. Ihr habts Euch heute noch mehr beunfreit! Ihr sats neamm ihr, ihr sats de aundan!  TB

(4) Die US-Korrespondentin: Gruene in Bayern bei 18.5%. Da kann man nur sagen: "Gute Nacht Bayern und Deutschland!" Den Deutschen und repraesentativ, den Bayern ist wahrhaftig nicht mehr zu helfen. Wenn man einmal die Zitate des obersten Gruenen Guru´s, Joschka Fischer und Co. liest, wie sie die Deutschen sehen, dann ist dem nichts mehr hinzu zufuegen. Deutschland ist fertig. Der deutsche, von oben indoktrinierte Selbsthass, traegt hiermit reiche Fruechte. https://www.youtube.com/watch?v=1Dk3GfrMPS4

20:05 I TQM: Ich finde das Ergebnis nicht schlecht - schade nur, daß es für die CSU nicht noch schlechter ausfiel. Sie hätte es sich für die aktive Kollaboration am Invasionsverbrechen der Merkel redlich verdient.
Wichtig ist, daß die BRD überwunden wird, der ganze FDGO-Schlamm gehört wie in ein einer Kläranlage verquirrlt und abgebaut. Die traditionelle Parteienlandschaft der BRD bricht auseinander, fast 25 Jahre nach Italien und schlechter kann es nicht mehr werden.
Zwar landeten die Grünen bei 18,3%, viele davon "BedenkenträgerInnen" aus "bürgerlichem" Elternhaus, aber was soll´s? Schauen wir uns die weiteren, schönen Aspekte an: Die SPD ist einstellig (!!!) und nur mehr auf Platz 5! Nahles, Kevin und der Mann mit den Haaren im Gesicht können sich jetzt nur mehr gegenseitig den Angstschweiß vor den nächsten Bundestagswahlen abtupfen.
Würde man die nicht-linken Parteien zusammenzählen, selbst wenn man den FDP-Hermaphroditen außen vor läßt, dann kommen CSU+Freie Wähler+AFD auf knapp 58% - die arrogante nicht-mehr Volkspartei CSU auf nur 35%. Und völlig egal was Herr Söder jetzt macht, es geht weiter bergab, mit der CSU in Bayern, mit Seehofer in Berlin und mit der Blockparteien-Regierung. Die Besonderheiten Bayerns inklusive der Freien Wähler ließen kein höheres Ergebnis für die AFD zu - mögen auch Interna eine gewiße Rolle gespielt haben. Für die kommenden Wahlen ist aber klar, daß die AFD zweistellig durchschlägt und die Blockparteien dahinsiechen. Das wird auch ein Spahn nicht mehr stoppen. 

(5) Bei diesem Ergebnis bekommt der Sputnik-Artikel:
https://de.sputniknews.com/kommentare/20181014322626649-bayernwahl-wimmer-kommentar/
ein ganz neues Geschmäckle und dass Söder vor der Wahl schon mit den Grünen geliebäugelt hat. Als ob das so vorgesehen ist.

(6) Ich bekam gestern die Info über die 240.000 Irren in Berlin bei #unteilbar. Man was soll denn bei Wahlen herauskommen, wenn die Quote der Menschen, die ihr Hirn benutzen, so gering ist. Auch hier in Hessen wird es in 2 Wochen nicht anders aussehen.
Aber gut. Sollte es einen Plan geben, dann müssen die Grünen nun überall das Sagen haben, um die Industrie, die Familien, unsere Kinder (Genderschei*), usw. entgültig zu zerstören. Darauf läuft alles hinaus. Keinerlei Individualverkehr ab 2030, "nachhaltige" Energieformen, total kaputte Menschen durch perverse Indoktrination ab dem Kindergarten, ab Dezember legalisierte Massenmigration nach UN Charta (Wieviel? Über 200 Millionen allein für "Deutschland"?) usw. usf.
Wer da glaubt, durch Wahlen wird schon alles gut, der hat noch viel zu lernen.
Wer im Internet div. Blogs verfolgt, sollte mal besonders gut die Anbiederung der Bewegung "Aufstehen" und der AfD beobachten. Da gibt's bestimmt noch ne Überraschung. Ausserdem werden von der letztgenannten "Alternative" wichtige Themen nicht mal im Ansatz angefasst. Sei es z.B. das Finanzsystem, oder unsere Besatzung. Ein Auffangbecken für Unzufriedene ist das - und es funktioniert.
Mal sehen, was mit unliebsamen Menschen geschieht, die sich kritisch äussern, nachdem dieser UN Pakt (macht man den nicht mit dem Teufel?) unterzeichnet wurde. Es ist ja schon in der EU legal, Störenfriede in Umerziehungslager zu stecken. Mal sehen, wann es damit so richtig los geht.
Zumindest ist das Wetter toll. Das war es dann aber auch schon.


17:36 | Die Leseratte zu den auf der Landingpage angegebenen Exit Poll Daten

Bei den um 16:58 h veröffentlichten Nachwahlbefragungen zeichnet sich zum Glück genau das ab, was bereits vermutet wurde, nämlich dass die Medien mit gefälschten Umfrage-Daten versuchten, die CSU in den Orkus und die Grünen in den Himmel zu schreiben. Nahezu alle Zahlen (zu dem Zeitpunkt) sind anders als vorhergesagt! Sehr gut!

18:13 | Eri Wahn
Man sollte sich nicht nur die Parteien einzeln ansehen sondern die Entwicklung des linke Blocks analysieren - also des stimmgewordenen Aufstands der Anständigen - SPD, Grüne und Linke: Das waren 31,3% bei der Landtagswahl 2013, 31,2% bei der letzten Bundestagswahl (Ergebnisse in Bayern). Das wären jetzt 30,5%. Also auf keinen Fall ein Abbild dessen, was uns gestern #unteilbar geliefert wurde. Man muß die 30% einfach als den harten Kern Solzialnostalgie aushalten. Kein Linksruck trotz des vermeintlich tollen Abschneidens der Grünen ...


09:25 | hängtdoppelt: Bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze redet sich um Kopf und Kragen

Für all jene bayrischen Leser die noch zur Wahl gehn müssen und unentschlossen sind. Aber diese Option wird ohnehin keiner unserer Leser ziehen! Trotzdem ist diese Video hören!!!swert! TB

10:55 | M
Bitte nach "Gesellschaft im Niedergang" migrieren. Dieses "Happy Hippo" ist nicht zu toppen, schwafelt nach konkreten Fragen nur rum und schwadroniert von Nazi-Mobs, die in Chemnitz Flüchtlinge gehetzt haben. Auweia, das hat Bayern nicht verdient. Der Strauß rotiert im Grab, wenn die bayrische Innenministerin wird. Oder in ihrer Sprache: In deinem Kopf mag das logisch sein, wir sind aber hier draußen.

Happy Hippo! Danke M, jetzt hamma wenigstens an Namen für das bisherige grüne Etwas! TB

11:02 | Kommentar dazu im Gelben Forum
Gestern traf ich zufällig eine alte Bekannte und wir gingen einen Kaffee trinken. Natürlich war auch die Wahl am Sonntag ein Thema. Meine Bekannte ließ durchblicken, dass sie die Grünen wählen würde. Ich zeigte ihr daraufhin das Video mit Katharina Schulze. Meine Bekannte dann meinte nur: "Meine Güte, so eine Schreckschraube hätte ich fast gewählt!". Auf meine Nachfrage, warum sie denn die Grünen wähle wolle meinte sie: Naja, so Umweltschutz ist schon nicht schlecht. Jetzt ist sie planlos (noch mehr als sonst) und weiß gar nicht mehr, wen sie denn wählen soll. Übrigens: Die Dame ist keine 16, sondern Ende 30. Hat Abitur (ein bayerisches). Trotzdem.
Dann heute, nach der Wahl, beim Bäcker meine Nachbarin getroffen (32, Tierärztin). Die hat mir gleich, ungefragt, eröffnet: "Also ich sags Dir gleich was ich gewählt habe: Die FDP. Beim Wal-O-Mat ist zwar die AfD herausgekommen - ich weiß auch nicht, anscheinend muss ich ein paar recht schlimme Ansichten haben".
Da dachte ich mir: vielleicht war das mit dem Frauenwahlrecht doch keine so gute Sache ...

Und irgendwelche obskure Umfragen wollen uns einreden, dass Happy Hippo und Anhang auf knapp 20 % liegen. Das ist eine Verhöhnung der bayrischen Wählerschaft. Ich kanns nicht glauben - auch wenn das offizielle Ergebnis so "sein wird"! TB

16:52 | Eri Wahn zum "gelben Forum"- Kommentar
Bei solchen Beispielen kommt man schon ins Grübeln, ob "one man/woman, one vote" wirklich der richtige Ansatz ist? Wenn jemand in den 30ern mit Abitur nicht in der Lage ist, sich aus allgemein zugänglichen Quellen zu informieren für was eine Partei wirklich steht und was ihre Repräsentanten so darstellen, braucht man sich über manche Ergebnisse auch nicht wundern. Wahrscheinlich gibt es auch immer noch Wähler, die meinen, die Grünen hätten was mit „Frieden“ zu tun …

 

12:24 | Leser-Kommentare
(1) Das scheint am „Grünengen“ zu liegen. Ex Außenminister Fischer konnte auch stundenlang reden, ohne etwas zu sagen. Diese Dame ist aber bei weitem besser als er. Sie ist nicht einmal in der Lage, konkret auf eine einfache Frage zu antworten und ist zu feig oder nicht in der Lage, eine eigene Position zu vertreten. Wenn diese hohle Sprechblase tatsächlich Innenministerin wird, dann armes Bayern. Das habt ihr nicht verdient, lässt sich aber vielleicht heute noch verhindern.

(2) Eri Wahn: Die Sprechpuppe ist natürlich standesgemäß auch noch gegen eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen. "Faktenfinder" haben aber das herausgefunden https://www.facebook.com/mucpro3/videos/562740977516370/ und alles belegt - gelobt sei der social-media Narzissmus der neuen "Eliten". Frage: Wie viele Startbahnen bräuchte man, wenn alle Bayern sich so reiselustig (natürlich alles, privat als auch "dienstlich", vom Steuerzahler finanziert) verhalten würden? Ich nehme an die Dämin meint mit zwei Startbahnen kommt man schon aus: Eine Startbahn ist reserviert für die "Eliten" zur freien Verwendung. Bei der zweiten darf sich der Plebs um die Start-/Landerechte streng nach CO2 Kontingentierung bewerben ...

(3) Riesling: Frau Schulze verkörpert ihre Deutschenphobie. So jung und schon so von Hass auf die Eigenen erfüllt.


08:50
 | ET: Karthago an Isar und Inn: Bayern ist im Interesse der Globalisten zu zerstören… Von Willy Wimmer

In der Europäischen Union wird das Ende des Nationalstaates in Europa dekretiert und damit die Grundlage für die demokratische Entscheidung durch den Bürger als Souverän beseitigt. Durch die einsame Entscheidung seitens der Bundeskanzlerin am Wochenende des 4./5. September 2015, die deutschen Staatsgrenzen auf Dauer schutzlos zu stellen, wurde dem deutschen Staat seine rechtsstaatliche Grundlage entzogen.

Deutschland, Deutschland unter Ahalles! TB

13.10.2018

20:25 | n-tv: Schäuble: "Merkel nicht mehr unbestritten"

Innerhalb der nächsten beiden Wochen wird in zwei Bundesländern gewählt. CSU und CDU drohen dabei teils herbe Verluste. Das wird parteiinterne Diskussionen geben, sagt CDU-Urgestein Schäuble.

Ausgerechnet so knapp vor 2 wichtigen Länder-Wahlen schlägt der drittstärkste Mann des Landes mit einer derartigen Meldung über seine Parteichefin solche Töne an. Dahinter muss entweder ein tiefes Zerwürfnis  oder eine grobe Unzufreidenheit mit der Chefin stecken. In Realität ist so eine Meldung das politische Todesurteil. Wenn eine derart in der Republik und Partei stark verankerte Persönlichkeit eine solche "Wuchtel" schiebt, dann ist das Schicksal eigentlich besiegelt. Denn in seinem Windschatten kann so gut wieder in der Partei jetzt am Chefsessel sägen! TB


19:05 | tagesspiegel: Habeck entschuldigt sich für Äußerung zu CSU-Alleinherrschaft

Grünen-Chef Robert Habeck hat sich für eine Äußerung zur bayerischen Landtagswahl entschuldigt, mit der er der bisherigen CSU-Alleinregierung einen demokratischen Charakter abgesprochen hatte. Bei Twitter hatte er angesichts der für die CSU verheerenden Umfragewerte vorausgesagt, dass ihre Alleinherrschaft beendet werde. „Endlich gibt es wieder Demokratie in Bayern“, fügte er hinzu und erntete damit im Netz viel Kritik. Auch die CSU-Alleinregierung sei demokratisch gewählt und habe nach demokratischen Maßstäben regiert, war ihm vorgehalten worden.

Eri Wahn
Ich nehme die Entschuldigung von Dr. Deutsches-Volk-gibt-es-nicht-Philosoph Haberbeck http://www.freiewelt.net/nachricht/fuer-robert-habeck-gibt-es-kein-volk-10074337/ an. Die Formulierung war wirklich völlig mißverständlich! Grün-#werwähltsowas-philsophisch korrekt hätte es heißen müssen: Erst wenn die Ökofaschisten in Bayern die Macht ergriffen haben, werde es wieder Demokratie in Teilen Schlands geben!


12:03 | YT: Sensationsvortrag von Guido Reil in München AfD Wahlkampf Landtagswahl 2018

M
Reißerischer Titel, aber dieser Vortrag spiegelt in verständlicher Weise die aktuelle Situation wider.

09:42 | sputnik: CNBC weiß, wer Merkel im Kanzleramt ablösen kann

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Gesundheitsminister Jens Spahn, CDU/CSU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus oder Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Diese Politiker wurden vom Wirtschafts- und Finanznachrichtensender CNBC als mögliche Nachfolger von Angela Merkel im Bundeskanzleramt aufgelistet.

Vom Regen in die ...

10:56 | Leser-Kommentare zur Trulla-Folge
(1) "Es ist bei mancher Wahl ein großer Trost, daß von mehreren Kandidaten nur einer gewählt werden kann."

(2) Merkel Nachfolge? Wenn es nach der BILD geht, ist Wolfgang Bosbach der klare Favorit. Der wird aktuell gepusht, das hat schon was Obszönes an sich.
Armes Deutschland: Steinmeier Bundespräsident, Bosbach Kanzler - Charakter ist bei beiden nicht als Hauptstärke auszumachen, aber das prädistiniert sie anscheinend für den Politiker-"Beruf".

(3) Eri Wahn: CNBC mal wieder mit Fake-news: Dem Zeitgeit folgend muß die neue Trulla entweder schweiblich, schwarz oder schwul sein! DIe Parteifarbe gilt dabei nicht! Also fällt Brinkhaus weg ...

10:59 | Das Abtreibungs-Thema wurde in die Rubrik Gesellschaft im Niedergang migriert! TB

07:31 | ag: AfD im (Schul)-Klassenkampf

".... Dass ein Teil der Lehrerschaft eine linksgrüne Agenda verfolgt, die bei passender Gelegenheit zum Einsatz drängt, ist keine Verschwörungstheorie. Hatten wir die Zivilgesellschaft nicht schon erwähnt? Hier ist sie wieder, in Gestalt einer ideologischen Spezialeinheit namens „Amadeu Antonio Stiftung“. Welche unter anderem von der Bundesregierung und der Bertelsmann-Stiftung alimentiert wird und über eine Chefin verfügt, die einst fachkundig der Stasi zuspitzelte und sich bis heute nimmermüde dem nicht unlukrativen Kampf gegen „rechts“ widmet. Die Stiftung empfiehlt ihre Anti-AfD-„Handreichung“ vor allem „Erzieherinnen und Lehrkräften“. Liest sich zum Beispiel so: „Menschenverachtende Positionen hinterfragen: Im Rahmen der U18-Wahlen können PädagogInnen mit Jugendlichen demokratiefeindliche und menschenverachtende Positionen in Wahlprogrammen oder Äußerungen von AfD-SpitzenpolitikerInnen kritisch hinterfragen und diskutieren.“ Njet, zwischen die GEW und Frau Kahanes Handreichungsbetrieb passt kein Stasi-Aktendeckel. Meldung machen, das war beiden immer ein Anliegen. Jetzt bekommen sie Konkurrenz. „So ist die Welt“."

12.10.2018

09:02 | ET: Bundestag knallhart: „Der Islam gehört zu Merkel, aber Merkel gehört nicht länger zu Deutschland!“ – Curio attackiert Kanzlerin frontal

Am Donnerstag, 11. Oktober, beriet der Bundestag auf Antrag der AfD-Fraktion über die „Unvereinbarkeit von Islam, Scharia und Rechtsstaat – Der Radikalisierung den Boden entziehen, keine Verbreitung gesetzwidriger Lehren“ (19/4840).

Die Leseratte
Beste Rede von Dr. Curio bisher überhaupt! Endlich traut sich mal jemand, im Bundestag schonungslos deutlich darzustellen, was der Islam in Deutschland anrichtet. Seine mehrfachen Aufzählungen sind eindringlich und führen vor Augen, dass wir bereits in sämtlichen gesellschaftlichen Bereichen beeinträchtigt sind. Die wutentbrannten Zwischenrufe der linksgrünen Heuchler zeigen, dass er voll ins Schwarze getroffen hat. Der Islam kann nicht zu unserem Rechtsstaat gehören und ist nicht reformierbar.

11.10.2018

19:42 | politicacom: SPD-Chefin Andrea Nahles: Warum wir uns vor den Ergebnissen der Bayernwahl nicht fürchten müssen

die letzten Umfragen zeigen deutlich, dass wir in Bayern nur knapp über 10 % liegen. Das ist überhaupt kein Grund zur Sorge, oder gar Untergangsstimmung, ganz im Gegenteil: Während die Wähler der anderen Parteien mit irgendwelchen Versprechungen geködert werden, und die Grünen nun in Lederhosen in den Wahlkampf ziehen, heisst es bei uns: “Wir san wir”. - Andrea Nahles, 11.10.2018 -

„Die Mauer wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben" - Erich Honnecker, 19.01.1989 - TB


18:17 | recentR: 7 Billionen Schulden: Deutschland ist richtig pleite

Der IWF rechnet mal genauer nach: Der Deutsche Staat hat mehr Vermögenswerte als die zwei Billionen € Staatsschulden, muss aber künftig ein Vermögen irgendwo herbekommen, um die ganzen Beamtenpensionen zu zahlen. Bei den 31 untersuchten Ländern steht Deutschland sehr schlecht da im Vergleich. Wenn man fällige Renten, Sozialsysteme usw. miteinberechnen würde, sähe es noch übler aus: Insgesamt fast 7 Billionen € Schulden. Man rechnet das noch nicht rein, weil Renten nicht formell als vertragliche Verpflichtungen gelten. In anderen Worten: Deutschland ist ganz übel pleite.

Nachdem eigenen kulturelle Bankrott ist der finanzielle Bankrott fast schon eine logische Folge und erster direkt mitverantwortlich für zweiteren! TB

15:52 | jouwatch: Absturz ohne Grenzen: SPD nur noch viertstärkste Kraft – AfD auf Platz 2

Immer wenn man denkt, es ginge nicht mehr tiefer, erreicht die Sozialdemokraten die nächste Hiobsbotschaft. Mit 15 Prozent und Platz vier hat die SPD in einer Umfrage ein neues Tal erreicht. Inzwischen liegen neben der AfD (18 Prozent) auch die Grünen (16) vor der von Andrea Nahles geführten Partei. Mit ebenfalls bescheidenen 27 Prozent steht die Union vorn. Das ergibt die aktuelle Erhebung des GMS-Institutes.

15, 16 und 18 Prozent - ein knappes Höschen. Wetten, dass "die Bayern" oder die Wahlorganisatoren es schaffen werden, dass Rot und Grün for AfD liegen werden? TB

16:12 | Leser-Wett-Angebot
da hoid i moi dagegen. SPD liegt def. hinter der AFD. Wetteinsatz evtl. 1 Kasten Bier einer heimatlichen Brauerei. Übergabe, zur Edelmetallmesse in München....:)

Angenommen .... mit einer Einschränkung. Nicht beide linken Parteien müssen vor Afd liegen, ok? TB


09:46 | rationalgalerie: Juden für die AfD - Da wächst was zusammen

Schon als jüngst Henryk M. Broder, der Sonderbotschafter Israels in Deutschland, gemeinsam mit Vera Lengsfeld, der Botschafterin von Pegida im „Bayernkurier“, im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages die Petition „Asylrecht – Gemeinsame Erklärung 2018" eingebracht hatte, ging ein Raunen durch das philosemitische Deutschland. Hatten damit doch zwei echte Deutsche aus bestem Schrot und Korn gefordert „die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen“. Lengsfeld, zwar in der DDR geboren, aber ruck-zuck im Westen assimiliert, kam im schönen Sondershausen zur Welt.

15:30 | Der Kolumbianer
Dann sind für die Linken Juden jetzt auch Nazis?

17:03 | VonSavoy
Anbei der Link zu einem Artikel von Michael Mannheimer bzw. die Antwort von Prof. Jörg Meuthen an Frau Knobloch zum Thema „Juden in der AFD“Er beleuchtet zudem die Haltung des ZdJ gegenüber dem Islam, die Ähnlichkeiten zwischen Talmud und Koran und zitiert einiges Rabbis zu der Thematik. Meine Erachtens lesenswert, zeigt es doch, das sich auch innerhalb des Judentums verschiedene Strömungen gegenüber stehen und sich auch nicht alle einig sind wer jetzt eigentlich „NAZI“ ist.
https://michael-mannheimer.net/2018/10/11/joerg-meuthen-afd-zum-nazivorwurf-der-praesidentin-des-zentralrats-der-juden-deutschlands-frau-knobloch-es-reicht/


08:53 | skb: Nebelkerzen, Verdrehungen und Täuschungen im Petitionsausschuss zur Erklärung 2018

Seit die AfD-Bundestagsfraktion vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die widerrechtliche Grenzöffnung geklagt und die Klageschrift im Internet veröffentlicht hat1, ist in den Medien, angeführt von den öffentlich-rechtlichen Propagandasendern, zu beobachten: Die Klage wird nicht erwähnt, und es wird vielfach bestritten, dass es überhaupt eine Grenzöffnung gegeben habe.2 Denn seit dem Schengen-Abkommen hätten ohnehin, auch schon vor dem Herbst 2015, alle europäischen Binnengrenzen offen gestanden. Und wo es keine Grenzöffnung gab, da könne man auch nicht von einer rechtswidrigen Grenzöffnung sprechen.

11:44 | M
Die Klage wird nicht erwähnt, und es wird vielfach bestritten, dass es überhaupt eine Grenzöffnung gegeben habe. Denn seit dem Schengen-Abkommen hätten ohnehin, auch schon vor dem Herbst 2015, alle europäischen Binnengrenzen offen gestanden. Und wo es keine Grenzöffnung gab, da könne man auch nicht von einer rechtswidrigen Grenzöffnung sprechen."
Nicht nur in der Politik gilt: "Sei windig wie eine Schlange und glatt wie ein Aal." Schauen wir doch einmal wieviele Schlangenaale über diese Petition befinden. Sie haben zwar Zeit gewonnen und fühlen sich sicherlich gut dabei, der geneigte Wähler hat aber hoffentlich schon den Räucherofen auf Temperatur. Ich freue mich auf Sonntag und die langen Gesichter. Dann haben wir Pferdeschlangenaale.

07:38 | ag: Ideologisch grenzwertiger Sondermüll

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ein „Genhonigskandal“ die Gemüter erhitzte. Damals war der Anbau des gentechnisch verbesserten Mais MON810 in Deutschland noch zugelassen, und so kam es dazu, dass der Honig eines Imkers einige Pollen ebendieser Pflanzen enthielt. Es waren nur Spuren, denn Mais ist für Bienen kaum attraktiv, weil er keinen Nektar produziert. Trotzdem musste der Honig entsorgt werden und zwar als Sondermüll. Der Produzent blieb obendrein auch noch auf den Entsorgungskosten für seine 342 Kilogramm Honig sitzen. So wurde es medienwirksam verkündet.

LESEEMPFEHLUNG! Tja, liebe Nachbarn, wenn ihr etwas macht, dann gründlich - selbst die Selbstschädigung. Erstaunliche Entwicklung, aus dem Land der Denker und Tüftler ist eines der Jakobiner geworden. HP


08:56 | H. Lohse zum "Stoiber nennt Zuzuge als Grund..." von gestern

Liebes Bergvolk, liebe Steiringer... Heinrich Lübke nannte sie Neger....was ja durchaus zutraf, -damals für die Personen in Afrika. Erinnern wir uns an die Rede von Lübke bei einem Staatsbesuch in Afrika....„Meine Damen und Herren, liebe Neger“, und das bei einem Staatsbesuch in Afrika. Großartig !!!. „Equal goes it loose“ als englische Übersetzung von „Gleich geht's los“........und dann wäre da noch ein Herr Oettinger, aber genug des Lobes.
Es gab und gibt immer schon "Einfältige" unter den "Eingeborenen" , -also diejenigen, welche hier schon länger einwohnten.....
Ach ja und der "Herr der Ringe -Gabriel" brachte es dann auf den Punkt: „Wir haben gar keine Bundesregierung. Wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin einer neuen Nicht-Regierungsorganisation in Deutschland.“

10.10.2018

20:00 | Tagesspiegel: Frauke Petry – die Einzelkämpferin

Im Bundestag ist die Ex-AfD-Chefin isoliert. Doch bei der Sachsenwahl könnte Frauke Petry die Rechtspopulisten um den Sieg bringen – ausgerechnet sie.

Neuigkeiten aus dem Intrigantenstadl Frauke Petris. IV 

17:59 | bild: SPD-Chefin droht mit dem Ende der Koalition

„Seit Beginn der Regierungsarbeit, eigentlich sogar schon seit Beginn der Koalitionsverhandlungen, belastet der Richtungsstreit innerhalb der Union diese Koalition ganz massiv“, sagte Nahles der „Zeit“. Zwei „veritable Regierungskrisen“ hätten die Leistungen der Koalition völlig zugedeckt.

Lieb! TB

18:19 | Monaco
immer wenn ich Andrea Nahles sehe, hab´ ich das Bild vor Augen, adäquat mit einer Schürze gekleidet, ihr Gesäß auf einem verstärkterten Schemel platzierend, das Euter anvisierend......und jetzt droht sie der Molkerei....´´ich melke die Kuh nicht´´....

15:17 | welt: Stoiber nennt Zuzug von Deutschen nach Bayern als Grund für CSU-Absturz

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sieht in den Zuzügen nach Bayern aus anderen Bundesländern einen Grund für den Absturz seiner Partei in den Umfragen. „In den vergangenen Jahren hat es aufgrund unseres wirtschaftlichen Erfolgs eine einzigartige Wanderungsbewegung nach Bayern gegeben“,

Ahso, die Deutschen verstehen die segensreichen Wirkungen der CSU nicht. Das versteh' ich wieder nicht, genauso wie ich nie verstanden hab, dass man seine Frau so nennen kann, wie er sie nennt. Des geht ned amoi mit Steirerinnen! TB

Eri Wahn
Deutschlands scharfsinnigster Analyst, der schon den Zuzug von Braunbären nach Bayern als Problem erkannt hat https://www.youtube.com/watch?v=aXNi6kaP_qo , transferiert diesen Erkenntnisgewinn mit einer Aktualität, die einem den Atem stocken lässt. Die zugezogenen Saupraißn wollen einfach nicht erkennen, welch überragenden Beitrag die CSU am Erfolg Bayerns hat und „wählen deswegen falsch“. Ich hatte das bis jetzt so verstanden, daß insbesondere der Zuzug von nicht-Preussen den schon länger dort lebenden Bayern nicht nur beim Schuhplattler viechisch auf das Schnurbandl gäd. Wollen wir hoffen, daß seine andere Analyse „Mit den Grünen gebe es nicht den notwendigen Vorrat an gemeinsamen Interessen und Zielen“ nicht so endet wie sein Werben für den Transrapit zur Anbindung des Münchner Flughafens https://www.youtube.com/watch?v=f7TboWvVERU


07:10
 | pp: Gerichtsurteil: Flüchtlingsbürgen müssen doch nicht zahlen

Es kam, wie von vielen schon vorhergesagt: Zwei Bonner Flüchtlingsjubler, die die Bürgschaft für syrische Immigranten unterschrieben hatten, müssen nun doch keine Rückzahlung der offenen Sozialleitungen an die betreffenden Ämter leisten.

Nanny-State, das Gegenteil vom Individuum als Souverän und jene "die schon länger hier leben", bezahlen die Zeche, wie immer. Willkommen in der DDR2.0. HP

11:56 | Eri Wahn
Was haben die Bürgen für einen wertlosen Federstrich auf der Bürgschaftsurkunde (wahrscheinlich) alles bekommen: Sektempfang beim Bürgermeister mit anschließendem Eintrag ins goldene Buch der Stadt, das extra einen Anhang für gutmenschliche Altruisten bekommen hat, Einbeziehung in die Gebete von Kardinal Woelki, die er bei der Weihrauch-Prozession um das „Flüchtlingsboot“ im Kölner Dom vor sich hinmurmelt, offenes Schulterklopfen und heimliches Mitleid im links-grün-vegan-versifften Freundeskreis, Aufnahme in die Vorschlagsliste zum Orden des hl. Georg (gestiftet von Soros) bei #notmypresident Frank-Walter, usw. Das haben die jetzt alles umsonst bekommen, und ich darf als ungefragter steuerzahlender Bürge(r) das alles mitfinanzieren und mich dabei als "Rechtspopulist" auch noch schlecht fühlen?

17:40 | Der Kolumbianer
Tja, so sind sie, die Gutmenschen. Den Rechtsstaat ignorieren, um auf Kosten des Steuerzahlers die halbe Welt zu retten, aber vor Gericht ziehen, wenn es ums eigene Portemonnaie geht.

09.10.2018

07:39 | ag: Broders Lektion in Sachen Demokratie

Vera Lengsfeld und Henryk Broder ist es gestern gelungen, den beängstigenden Zustand und das noch beängstigendere Selbstverständnis einer Auswahl deutscher Parlamentarier einem großen Publikum vorzuführen. Dieser kurze Zusammenschnitt aus der Anhörung zur Erklärung 2018 im Petiotionsausschuss des Bundestages hat das Zeug zu einem demokratischen Klassiker zu werden.

(Fast) schon eine Realsatire, traurig! Andererseits zeigt sich hier deutlich die Abgehobenheit (mancher/der) Politiker gegenüber dem Souverän Pack.... HP

10:28 | dazu passend - steinhoefel: Öffentliche Anhörung der Petition Asylrecht "Gemeinsame Erklärung 2018"! TB

14:43 | H.Lohse
Aller guten Dinge sind drei, -hier die Nachlese der Petentin V. Lengsfeld zu dem gestrigen Anhörungsverfahren. Mann braucht schon starke Nerven um derartige "Abgeordnete" aus dem Grünen Segment länger als unbedingt nötig, zu ertragen. Um mit Heinrich Heine zu antworten: Denk ich an Deutschland in der Nacht.... Hier gilt es mit KANT: Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen ! https://m.youtube.com/watch?v=4rbjnRHwZWc

08.10.2018

20:01 | ET-Video:  Gemeinsame Erklärung 2018: David Berger im Interview

16:05 | MMNews: Hambacher Forst: Fanal der Deindustrialisierung

Im Hambacher Forst geht es längst nicht mehr um Umweltschutz, sondern um Deindustrialisierung. Hambach ist ein Fanal, dass das Gefüge der Bundesrepublik aus dem Gleichgewicht geraten ist und dass es niemanden mehr gibt, der das Gleichgewicht wieder herstellen könnte.

11:41 I Der Hausphilosoph mit neuen Fantastilliarden, Deutschland Target 2

Die Target 2 Forderungen der Deutschen Bundesbank stiegen mit Sept. 2018 auf schlanke „wir schaffen ihr zahlt/spart das“ € 956,5 Mrd., gegenüber dem Vorjahresmonat ein „plus“ von € 77,6 Mrd..
Nur zum Vergleich: vor dem Ausbruch der total überraschenden Finanzkrise, mit der niemand rechnen konnte (© A.v.d. Bellen), lagen die Target 2-Forderungen der deutschen Bundesbank von 1999-2006 bei rund € 1,6 Mrd..
Und weill man es nicht oft genug sagen/schreiben kann: „Target2 Salden sind Ausdruck der Zahlungsbilanz, sie entstehen im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr innerhalb der Eurozone, via dem Target2 Zahlungssytem und beinhalten Leistungsbilanz (Waren, Güter, Dienstleistungen) und Kapitalbilanz (Finanztransaktionen). Überweisungen mittels dem Target2 Zahlungssystem werden nur über Zentralbankgeld (ZBG) abgewickelt. Fließt einem Bankensystem einer Volkswirtschaft der Eurozone mehr ZBG über das Target2 Zahlungssystem zu als ab, entsteht ein positiver Target2 Saldo, fließt mehr ZBG ab als zu, ein negativer Target2 Saldo.
Der deutsche Target2 Saldo repräsentiert massivste Ungleichgewichte innerhalb der Währungsunion.
Deutschland hortet unfassbare Forderungen, welche in großen Teilen uneinbringbar sind. Genese sind u.a. auch die Zahlungsströme um das schiefe Geschäftsmodell (Nettoexporte) am Leben zu halten. (….) Ein unhaltbares Geschäftsmodell wird mit Druckerpressen, systemkonformer Politik und Medien am Laufen gehalten, die Fehlentwicklungen nicht richtig analysiert, gesellschaftlich diskutiert, noch werden die Probleme richtig adressiert, Jubelperser und Konformismus fast überall – bis der Krug bricht!“
Quelle: querschuesse.de, Bundesbank.de/Portal Target2 Saldo

08:41 | fassadenkratzer: „Neue Verantwortung“ – Die militaristische deutsche Außenpolitik und ihre mediale Propagierung

Was ein ewiges Friedensideal ist, wird niemals durch Krieg erreicht. Wer sagt, er kämpfe für den Frieden und müsse deshalb Krieg führen –
er lügt, wenn er sich dessen auch nicht bewusst ist, wer es auch immer sein möge!“ * - Rudolf Steiner -

Kommentar des Einsenders
insbesondere seit Anfang 2014 werden in den deutschen Staatssendern und Hofblättern verstärkt Tausende von Beiträgen, Kommentaren und „Nachrichten“ verbreitet, in denen die am Tropf der Medien hängende Öffentlichkeit auf weitere kriegerische Auslandseinsätze der Bundeswehr eingestimmt werden soll.
Forscht man nach, was zu dieser verstärkten Propaganda geführt hat, stößt man auf ein Strategiepapier „Neue Macht – Neue Verantwortung“, das die regierungseigene Denkfabrik „Stiftung Wissenschaft und Politik“ gemeinsam mit der US-Stiftung „German Marshall Fund of the United States“, der deutschen Politik im Oktober 2013 vorgelegt hat.
Der Anstoß kam von eben dieser US-Stiftung, die sich „der Förderung der transatlantischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“ widmet, übersetzt: der Einbindung des deutschen Vasallenstaates in die geostrategische Außenpolitik der USA.
Prompt forderten Bundespräsident, Verteidigungsministerin und Außenminister Anfang 2014 auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine aktivere Rolle Deutschlands und die Übernahme von mehr Verantwortung in der Welt, die auch vor militärischen Einsätzen nicht zurückschrecken dürfe. Und das Volk hat von diesen Hintergründen keine Ahnung. Siehe:

07.10.2018

19:03 | jouwatch: Revolte gegen die Kanzlerin: Weiterer Merkel-Kandidat in Bundestagsfraktion droht durchzufallen

Merkels letztes Stündlein scheint zu schlagen. In der CDU ist eine offene Revolte ausgebrochen. Bei der Wahl für den für die Euro-Rettungspolitik zuständigen Franktionsvize droht der Kanzlerin eine erneute Niederlage. Ihr Rückhalt schwindet, und ob sie unter diesen Umständen die Wahl zur Parteivorsitzenden schafft, wird fraglicher. Auch dort haben sich Gegenkandidaten angesagt.

Die Leseratte
Jetzt wo die Tragikomödien der letzten Wochen beendet sind, wird nicht etwa endlich gearbeitet, sondern es geht zunächst weiter um Personalfragen, allerdings innerhalb der CDU - und auch diese Show sollte man sich nicht entgehen lassen: Nachdem Ralph Brinkhaus zum Fraktionsvorsitzenden aufgestiegen ist, muss sein vorheriger Posten auch neu besetzt werden. Er war bis dato Fraktionsvize, es geht also um seinen Stellvertreter. Und wie es aussieht, wird es auch bei diesem Posten eine Kampfabstimmung geben - und die Trulla könnte es erneut nicht schaffen, ihren Favoriten durchzusetzen. Der Gegenkandidat ist auf der Linie von Brinkhaus, der bekäme dadurch mehr Macht und die Trulla ein Problem mehr.

20:17 | Monaco mit einem Gedicht
der Profi sägt, doch sind´s nur Nieten
hinterrücks, wie Termiten
der Merkel-Stuhl entbalanciert
stark verwirrt, doch sie es spürt
wo gesägt wird, fallen Spä(h)ne,
evtl. landen Schwarze Schwäne
oder landet ein schwarzer Spahn,
dann fängt das Spiel von vorne an
neues Kleid, alter Mief
jung, schwul, konservativ
warum, wieso, was sind die Ziele ?
wuaschd, es leben ´Brot und Spiele`

06.10.2018

17:07 | svh: Die einzigartige Verlogeneheit der Merkel Regierung Von Evelyn Hecht-Galinski

Diese Bundesregierung, die immer wieder so gern von Werten spricht, hat in kürzester Zeit alle Werte über den Haufen geworfen und millionenschwere Rüstungsexporte genehmigt, trotz der eindeutigen Festlegung im Koalitionsvertrag, keine Ausfuhren an Länder zu genehmigen, die an Kriegen beteiligt sind. Ganz nach dem Motto: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, genehmigte man bei Nacht und Nebel eiligst Lieferungen an Saudi-Arabien, an die Vereinigten Emirate und Jordanien.

11:58 | focus: Seehofer-Gegner sollen bereits Entmachtung des Parteichefs vorbereiten

Der Ausgang der Bayernwahl bleibt spannend: Laut Medienberichten könnte das Umfragetief der CSU vor allem Horst Seehofer teuer zu stehen kommen. Bereits jetzt scheinen sich Gegner des Parteichefs gegen ihn verschworen zu haben.

Das mag ja sein, dass die das vorbereiten. Nur, der Horstl, ansonsten nicht der Geschickteste, hat sie alle düppiert und ist ihnen zuvorgekommen, indem eifrigst selbst mit Fleiß und Akribie an seiner Entmachtung gearbeitet hat! TB

15:41 | Gerhard Breunig
ich glaube inzwischen, dass der Horst´l gar nicht der komplette Blödmann ist, für den ihn alle halten. Der hätte sich nie mit Merkel angelegt, wenn er nicht noch irgend einen Trumpf in der Hinterhand hätte. Auch dass er Söder angesichts der absehbaren Wahlverluste großzügig das "Amt" in Bayern überlassen hat, kann von zwei Seiten gesehen werden. Er hat ja schon verlauten lassen, dass er doch für Bayern gar nicht mehr zuständig ist und alles in Absprache mit der Parteispitze erfolgt sei. Ich habe viel das Gefühl, dass Horst´l als Stehaufmännchen noch Manchen überraschen wird. Das nahe Liegende ist nicht immer das, was wir hinterher auch bekommen.

05.10.2018

16:54 | sputnik: EXKLUSIV: Kurt Beck (SPD) zum Umfrage-Tief seiner Partei – AfD auf Allzeit-Hoch

In Bayern und Hessen stehen im Oktober zwei entscheidende Landtagswahlen an. Im Mai 2019 wählen die Bürger der Europäischen Union ein neues Europa-Parlament. Bundesweit legt die AfD bei den Wählern immer mehr zu. Laut neuester „Emnid“-Umfrage überholt sie mittlerweile die SPD. Sputnik hat bei Parteien und Politologen nachgehakt: Wo liegen Ursachen?

11:07 | Peter Denk: Video Denkanstoss - Interview zur aktuellen Lage in Deutschland,

Der nächste "Denkanstoss" ist zum Monatsbeginn erschienen. In diesem Interview arbeiten Manuel Cornelius und Peter Denk die hochinteressanten Ereignisse in Deutschland rund um Chemnitz und Verfassungsschutzchef Maaßen, die Vorgänge in den USA rund um Richter Kavanaugh und weitere wichtige Entwicklungen in der Welt und deren Hintergründe heraus.

Überall wo Denk drauf ist, ist auch "Denk"-Arbeit drinnen! Unbedingt anscheun! TB

08:47 | faz: CSU fällt vor der Bayernwahl auf 33 Prozent

Die CSU verliert vor der Landtagswahl am 14. Oktober weiter an Zustimmung. Rechnerisch wäre nun sogar eine Koalition ohne die CSU möglich – aber nur, wenn sich vier andere Parteien einig würden.

In Bayern eine Koalition ohne Schwarz? Diese Watschn haben sich die Christlichen redlichst verdient - die Bayern allerdings nicht! TB

11:15 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Die Bayern nicht? Leider sind die Bayern auch nicht mehr das, was sie mal waren, so wie Restdeutschland auch. Oder warum wählen in Bayern 18% die Fundamental-Sozialisten und damit landesvernichtenden "Die Grünen"??? Aus masochistischer Erregung heraus?


07:09
 | vl: Die Vision der Angela Merkel

".... Das alles ist Auswuchs des Merkelschen Vision jenes Universalismus‘, der die Abschaffung bzw. Nivellierung von Herkunft, Nation, Geschlecht und Ethnien sowie der für das menschliche Überleben zentralen Unterscheidung von Eigen und Fremd bedeutet. Diese Globalisierungsideologie dient der möglichst reibungsarmen weiteren Konzentration von Eigentum auf ganz wenige: Die Welt soll zu einem einheitlichen Markt, einem globalen Ort der perfekten Verwertung des Verhaltens von Arbeitnehmern und Konsumenten ohne nennenswertes Realeigentum gestaltet werden."

Lesenswerte Bestandsaufnahme der DDR 2.0. Andererseits könnte man meinen, tolle Leistung IM Erika! HP

04.10.2018

19:01 | watergatetv: Union im freien Fall: Nur noch 26 Prozent

Kanzlerin Merkel verliert weiter an Zustimmung. Innerparteilich wurde ihr die Quittung für ihre Politik am 25. September mit der Wahl von Ralph Brinkhaus zum CDU-Fraktionsvorsitzenden präsentiert. In aktuellen Umfrageergebnissen laut INSA stürzt die Union weiter ab. Die Deutsche Presseagentur veröffentlichte für die einstige Volkspartei desaströse Umfrageergebnisse. Demnach liegt die Union nur noch bei 26 Prozent.

11:01 I vl: Der Umsturz mit dem Luftgewehr

".... Dass in Leipzig Connewitz eine Polizeistation von Linksradikalen in einer Art angegriffen wurde, dass die Polizisten um ihr Leben fürchteten, dass es linksradikale Attacken auf Bahnanlagen gab, die tausende Fahrgäste gefährdeten, dass Antifa-Schlägertruppen immer wieder Andersdenkende krankenhausreif schlagen, scheinen dagegen Peanuts zu sein. Keiner Erwähnung wert. Hier ist die Härte des Rechtsstaates windelweich.

In Saalfeld wurden vor wenigen Monaten 50kg Chemikalien zur Sprengstoffherstellung und Buttersäure bei zwei Antifanten gefunden. Der Staatsschutz wollte gar nicht ermitteln, denn bei der Staatsanwaltschaft, die von einer aufmerksamen Nachbarin alarmiert worden war, hatten die beiden angegeben, dass die Chemikalien nur für Spass-Knallerei gehortet wurden und die Buttersäure, die von der Antifa gern gegen unliebsame Gastwirte oder Gentrifizierer eingesetzt wird, sei für die Bekämpfung von Maulwürfen in Mutters Garten gedacht gewesen."

Dringende Leseempfehlung! HP

15:01 | M
"Wir müssen mit aller Härte gegen die Menschen vorgehen, die sich nicht an unsere Rechtsordnung halten (...)"
Absolut meine Meinung, Herr Ministerpräsident Kretschmer. Bitte verhaftet Frau Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel und ihr Gehilfen (bis auf die kommunale Ebene) wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung.


10:42 | ET: Maas eröffnet „Deutschlandjahr“ in den USA und würdigt enge Partnerschaft

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat bei einem Besuch in Washington das „Deutschlandjahr“ in den USA eröffnet. Maas bekräftigte am Mittwochabend (Ortszeit) bei einer Festveranstaltung zum Tag der Einheit in der deutschen Botschaft, die USA seien weiterhin Deutschlands „engster Partner außerhalb Europas“.

„Wir wollen und werden diese Partnerschaft erhalten.“ Angesichts politischer Spannungen zwischen Deutschland und den USA mahnte Maas: „Wenn der Atlantik in einem politischen Sinn breiter wird, müssen wir mehr und solidere Brücken bauen.“

Wie man an den Sanktionen gegen den Iran, Syrien, aber auch der Kriegshetze gegen Russland sehen konnte, steht Deutschland dann am besten da, wenn es außenpolitisch von den USA unabhängige Interessen verfolgt - also seine eigenen. Den Transatlantismus hat Deutschland genau so nötig wie das Merkelregime: Nämlich gar nicht. Besser es befreit sich heute als morgen davon! IV 

 

10:17 | neopresse: Merkel - Chronik eines Staatsversagens

Ein weiterer Artikel, der das großte deutsche Unglück seit Hitler als angezählt betitelt. Bei Merkel wäre ich mir da nicht so sicher - bis zum heutigen Tage ist keine innerparteiliche Alternative zu ihr aufgestellt, die Bürger der Bunten Republik sind nicht dazu bereit, eine Partei welche in Totalopposition zur CDU steht mehrheitlich zu wählen. Außer nach einem Erdrutschsieg bei den kommenden Wahlen kann ich mir keine politische Wende ohne Merkel/CDU bei den kommenden Wahlen vorstellen. Eine Koalition AfD/CDU wiederum wäre eine österreichische Lösung im schlechtesten Sinne und würde nur die Macht der Etablierten weiter stützen. IV

10:01 | Bild:  „Zu schlicht“: Hayali stoppt Claudia Roths Redefluss

Als Talkgast tritt dazu Claudia Roth auf. Die Motzmaschine der grünen Moralbrigade erscheint mit Prilblumen auf der gewaltigen Vizepräsidentenjacke. Fahnen interessieren sie nicht: „Wissen Sie, wir haben genug andere Probleme!“ zetert sie.  „Ne, jetzt reden wir darüber!“ wagt die Talkmasterin einzuwenden, doch Roth hat den bayerischen Wahlkampftunnelblick: „Leute, die die Fahne missbrauchen! Wir sind die wahren Verfassungsschützer – der andere fällt ja aus…
Roth gerät in Rage: „Wir bräuchten einen Heimatminister, der nicht am zweiten Tag seiner Amtszeit erklärt, wer nicht zu dieser Heimat gehört!“ wettert sie. „Das hat Horst Seehofer getan! Er hat gesagt, der Islam gehört nicht zu Deutschland!“ Roth hat sich inzwischen wieder eingekriegt und sagt etwas milder: „Jeder, der eine Fahne tragen will, soll das tun. Ich habe eine Regenbogenfahne, eine Europafahne, eine Grüne-Fahne. Und ich habe 2006 auch die deutsche Fahne gehabt!“ Und wenn sie bei der EM 2024 noch im Amt ist…

Claudia Roth im Papageien-Outfit ist wahrscheinlich die symbolträchtigste Kühlerfigur auf dem BRD-Schrottkarren. Während die Fahne des Jean-Claude Junckers wenigstens etwas persönliches hat, greift Claudia Roth in strenger Bekenntnis Reihenfolge erst zur Regenbogenfahne, dann zur EU-Fahne, dann zur Grünen Fahne (meint sie die Libysche?) und irgendwo im Dreck am Dachboden gibt es offensichtlich noch so eine BRD-Flagge. Claudia Roth, eine "Volksvertreterin", wohlgenährt auf Kosten des Steuerzahlers. TQM

03.10.2018

 19:00 | MM-news: 3,5 Mrd. an UN: D zweitgrößter freiwilliger Beitragszahler

Deutschland ist der zweigrößte freiwillige Beitragszahler an die Vereinten Nationen

Deutschland hat 2017 insgesamt rund 3,43 Milliarden Euro für die Vereinten Nationen aufgebracht – den weit überwiegenden Anteil davon auf freiwilliger Basis. Das geht aus dem Entwurf des Bericht zur Zusammenarbeit zwischen der Bundesregierung und den Vereinten Nationen hervor, der heute im Bundeskabinett verabschiedet wurde und der WirtschaftsWoche vorliegt.

Wenn sich der Todestrieb des Nationalstaates hin zur weltweiten Zivilgesellschaft und Weltstaat irgendwo besonders gut verkörpert, dann in Deutschland. Hoffentlich wacht der Michel einmal auf! IV 

 

Tag der Deutschen Einheit deutsch-israelischen Freundschaft

12:51 | heise: Zahlen, bitte! 500 Millionen Mark pro Monat: der Zusammenbruch der DDR

Die Deutsche Demokratische Republik war am Ende ein völlig überschuldeter Staat, der am Tropf der Bundesrepublik Deutschland hing. Monat für Monat mussten 500 Millionen DM für den Schuldendienst an den "Bestandskrediten" aufgebracht werden. Am Ende versuchten die DDR-Oberen, mit einem "Reisegesetz" die Planwirtschaft zu sanieren. Mit der Öffnung der Mauer und dem unkontrollierbaren Strom der Reisenden in die Bundesrepublik scheiterte dieser Versuch.

13:51 | dazu passend - YT: Rede Erich Honecker 40 Jahre DDR 1989 am 3. Oktober 1989 ! TB

07:45 | Jerusalem Post: AS MERKEL COMES TO ISRAEL, NETANYAHU SEEKS TOUGHER IRAN POLICY

Während Netanjahu mit Trump am lautesten für ein Ende des Iran Deals warb steht Merkel genau auf der anderen Seite. Es wurden direkte, historische Parallelen zum Apeasement Plan gegenüber Hitler im Münchner Abkommen bemüht. Netanjahu wird auch die Tatsache, daß tausende Hisbollah Anhänger auf deutschem Boden frei agieren ansprechen - dies wird Netanjahu nützen um eine kritische Verbindungslinie zu offenen Flüchtlingspolitik Merkels zu ziehen.

Es ist nicht weiter erstaunlich, daß BRD-Merkel am Tag der Deutschen Einheit, Republikflucht begeht und mit dem halben Kabinett nach Israel reist. Israel liegt diesbezüglich bedauerlicherweise näher als Chile und es ist zu befürchten, daß Merkel im Gegensatz zu Honnecker zurückkehrt, um wie einst ein destruktiver Vorgänger Merkels, das bittere Ende in Berlin voll  "auszukosten".
Warum aber Merkel ausgerechnet nach Israel fliegt ist schon fraglich. Dort erwartet sie der Trump- und Putin Freund Netanjahu, mit dem Merkel rein persönlich nicht kann. Inhaltlich reibt sich die BRD mit Israel am halbherzigen Beibehalten des Atomdeals mit dem Iran, auch wenn das NATO-Sudelblatt "Bild" volle Sanktionen einfordert. Die Hisbollah als Terrororganisation einzustufen und rundum zu verbieten befolgt Merkel im Gegensatz zu May auch nicht und schließlich ist das Merkel-Berlin Führungshauptquartier der Soros-NGO-Walze, nachdem dieser - auch dank der Beratung Netanjahus an Orban - aus Budapest flog.
Während Netanjahu nicht-jüdische Mohren in Drittstaaten nach Afrika deportieren möchte - so sie nicht freiwillig packen - können Merkel und der Macronismus gar nicht genug Grabbeigaben zum Untergang Europas einschleusen. 
Trotz hochsommerlicher Temperaturen in Jerusalem wird es ein frostiger Besuch - eisiger jedoch sind ihr gegenüber nur die Herzen der verschmähten deutschen Bevölkerung, die auch heute symbolisch und geographisch zurückgelassen werden! TQM

12:10 | Leser-Kommentare
(1) Merkels Schändlichkeit ist nicht zu überbieten. Die Deutsche Einheit hat ihr doch ihren kometenhaften Aufstieg erst ermöglicht. Sonst wäre sie vielleicht nur Staatsratsvorsitzende in der DDR, wenn überhaupt. Sie hat ein blühendes Land zerstört und hat jetzt nicht den Mut, sich den Deutschen auf der Feier zu diesem geschichtsträchtige Ereignis zu stellen. Sie flieht mit ihrem Hofstaat, um sich dem Zorn der von ihr verratenen Bürger zu entziehen. Ihre Missachtung gegenüber Deutschland und den deutschen Bürgern, konnte sie nicht besser zum Ausdruck bringen. Und diese Frau ist unsere Bundeskanzlerin, die unter Eid geschworen hat, dem Wohl des Deutschen Volkes zu dienen.

(2) Deutonia: Ist denn bisher niemand aufgefallen, dasz beim Bild auf der Bachheimerstartseite unsere Führerin Merkel im gänzlich schlechtesten Licht dargestellt wird und Netanjahus Finger ein kleines Hitlerbärtchen in Merkels Gesicht zaubert? Zufall?

Na, wos glaum'S? TB

(3) zum Hitlerbärtchen unserer geliebten Angela. Wenn man sich den Schatten am Maul des Weibs und die Form der Hand anschaut, sieht man gut, dass dich hier einer einen (wirklich guten) Spaß erlaubt hat. Nein, es war nicht Netanjahu ... Schönen Tag der mittel- und westdeutschen Einheit ohne Merkel.
Ich weiß gar nicht, warum manche sich darüber aufregen. Soll sie doch bleiben, wo unsere U-Boote hingeliefert werden.

19:26 | Leserkommentar:
Ich möchte hiermit nicht allen Lesern die Hoffnung nehmen aber ich glaube, Es Merkel wird von Israel freundlich aber energisch abgeschoben. Allen momentan kniend und vor ihrem privaten kaiserlichen Altar betenden gläubigen beim originell werde ich ebenfalls die gute Laune versauen. Die angeblich beste Armee der Welt und der Mossad wissen, was Merkel während ihrer Psychosen-Amtszeit und ihr Elektra-Komplex weiberkabinett ( alle männlichen politschranzen der SED einheitsparteien eingeschlossen) aus unserer schönen HEIMAT gemacht haben. 11 Leute mit einem Luftgewehr reichen jetzt schon für einen Umsturz in der BRD aus. Van der Leichen hat den Tod der Truppe fast erledigt. Wenn Merkel diese Amtszeit beendet, reicht einer mit ner Rechten Puste Blume um eine Revolution auszulösen. Niemand und schon gar nicht Israel wird die zerstörerin aller Welten Exil geben. Mfg

 

Allgemein

16:20 | heise: Nach den Bierwonnen freut sich Bayern auf den nächsten Vollrausch - die Grüko

In gut zwei Wochen wählt Bayern. Doch egal, was und wie Bayern wählt - es wird sich im Prinzip nichts ändern, denn das einst Undenkbare wird Normalität. Das "Justemilieu" rund um Bündnis 90/Die Grünen hat sich unter der Rainbow-Warrior-Flagge des globalen Fortschritts aufgemacht, nun auch noch hier im Süden den ewigen Stillstand zu garantieren. Im Visier: die Grüko.

München darf NICHT Wien werden. Was die nämlich mit dieser Stadt gemacht haben, spottet jeder Beschreibung. Die Folge, sie wurdne überall abgewählt und die grünen Politiker gibts allesamt nicht mehr und können auch nicht mehr zu Wahlen antreten. Rücktrittsorgien. Die gehn mit den fetten Konten nach Hause, während die Wiener auf einer Schuldenlast sitzen, die ihresgleichen sucht! Haben die  Christlichen noch halbwegs alle Tassen im Schrank, wrüden sie diese katsatrophael Konstellation niemals eingehen! 
BAYERN, schaut Euch zur Mahnung noch einmal dieses legendäre 1-Minuten-Video an und schreitet erst dann zur Urne! TB

02.10.2018

16:25 | israelnetz: Deutscher Nationalfeiertag in Israels Hauptstadt

Der Tag der Deutschen Einheit 2018 steht in diesem Jahr in Berlin unter dem Motto: „Nur mit Euch“. Und das Bundespresseamt vermeldet: „Direkt vor dem Bundeskanzleramt präsentiert sich die Bundesregierung bei den diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin.“ Allerdings wohl eher nicht mit Angela Merkel. Denn die Bundeskanzlerin wird im Flugzeug sitzen, anstatt in Berlin vor dem Brandenburger Tor zu feiern.

Ausgerechnet morgen haut Trulla ab? Möchte sie einem Pfeiffkonzert entgehen oder holt sie sich doch "nur" Befehle ab! Wo sind die kritischen Stimmen in den Medien? TB

Kommentar des Einsenders
Kann man dem deutschen Volk am Tag der Deutschen Einheit noch deutlicher zeigen, daß das Merkel-Regime das Deutsche Volk abgrundtief verabscheut?

16:37 | Leser-Ergänzungen
(1) Doch dabei bleibt es nicht in Berlin. Auf dem Europaplatz wird 14 Uhr eine Großdemo stattfinden, organisiert vom Verein „Wir für Deutschland WfD e.V.“ Hier sind hauptsächlich Patrioten aufgerufen, die ein „friedliches, kraftvolles Zeichen“ gegen die Regierung in Berlin setzen wollen. Die Antifa hat sich für diesen Tag vorgenommen, gegen beides anzutreten, einmal gegen den sogenannten „Naziaufmarsch“ und auch gegen die „Einheitsfeiern“. Unter dem Motto „Deutschland ist Brandstifter“ treffen sie sich ab 13 Uhr am Hauptbahnhof. Ziel ist es, „den Nazis ihren Aufmarsch zu versauen“. Am Abend gibt es als Kontrastprogramm zum Einheitskonzert ein Open Air Konzert namens „No Nation. Seebrücken statt Seehofer“ am Mauerpark in Prenzlauer Berg.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/3-oktober-einheitsfeiern-patrioten-demos-trojanisches-pferd-und-antifa-a2662049.html 
Und das lassen sich Merkel und Co. entgehen ? Da könnte "Es" mal ein freundliches Gesicht gegen "Rächts" und gegen Seehofer zeigen und ausgerechnet dann macht "Es" Heimaturlaub ?

(2) nicht nur die Raute des Grauens haut zum "Tag der deutschen Einheit" nach Israel ab, sie nimmt gleich ihr gesamtes Kabinett mit! Das ist extrem merkwürdig, zumal ebenfalls morgen in den USA landesweit der Notfall-Handy-Alarm geprobt wird. Man darf gespannt sein, ob die Rattenlinie diesmal über Israel führt. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Reiseberichte/2018-10-02-reg-konsultationenISR.html

Warum hat uns der Mitbewerber nicht gewarnt? Der ist doch sonst so gut informiert? Scherz beiseite. Die Tatsache, dass Hartgeld diesmal nicht gewarnt hat, könnte für einen wirklichen Krisentag sprechen! TB

(3) Also ich kann „Es“ gut verstehen. Nix wie weg, denn „Nur mit Euch“ ist nicht ihr Motto. So kann sie nichts Besseres tun und in ihre wahre Heimat fliegen. „Es“ hat mein vollstes Verständnis.

(4) Am Tempelberg taucht geheimnisvoller Nebel auf. Es scheint als ob er aus dem Boden kommt. Vorbereitungsarbeiten für eine " False Flag" Operation?  https://www.breakingisraelnews.com/114396/strange-mist-covers-temple-mount-watch/


16:00 I BBC: Girl’s racist poem sparks row in southwestern Germany

Marie Müller, 14-jährige Tochter der AFD-Bundestagsabgeordneten Nicole Müller wurde aufgrund ihres rassistischen Gedichtvortrags vor 100 Zuhörern in Speyer disqualifiziert, trotzdem sie den lautesten Applaus erhielt. Monika Kabs (CDU), Bürgermeisterin von Speyer, begründete die Disqualifikation damit, daß Marie Müller die Veranstaltung für die AFD mißbrauche. Nicole Müller durfte nicht an der Siegerehrung teilnehmen, dafür wurde ihr Elternhaus mit Anti-AFD-Graffitis besprayed. 

Welche 14-jährige Deutsche schafft es in die BBC? Applaus! Wir berichteten bereits gestern in der Rubrik: "Am Anfang war das Wort -Sprachpflege".
Und es zeigt sich, so ist die BRD, so ist die CDU und so ist die CSU, wo Dobrindt meinte, daß jene in der Union, die eine Zusammenarbeit mit der AFD unterstützen nicht "alle Latten am Zaun hätten". Hat eigentlich Herr Gauland "alle Latten am Zaun", nachdem er meinte sich die CDU als Partner vorstellen zu können, oder war es hoffentlich nur eine Provokation um Öl in den Bayrischen-Unions-Waldbrand zu schütten??? Leider ist das nicht ganz klar! Was die CDU für eine Baggage ist, merkt selbst die 14-jährige Tochter einer AFD Abgeordneten. Gauland soll Farbe bekennen! TQM 


14:11 | Willy Wimmer "Deutschland hält die Luft an: wer nicht spurt, ist Nazi"

Die Abwahl des Merkel-Vertrauten Volker Kauder und die Wahl von Ralph Brinkhaus zum Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU hat eine Lunte in Deutschland gelegt. So scheint es jedenfalls, denn bislang ist eine eigene Handschrift des neuen starken Mannes in der CDU/CSU nicht auszumachen. Ein westfälisches Mitglied der CDU-Führungsetage warb unter vier Augen für Herrn Brinkhaus mit der Bemerkung, daß er „einer der Guten sei“. Das muß sich für den Rest des deutschen Volkes allerdings noch herausstellen. Bislang verfestigt sich der Eindruck, daß er lediglich eine Re-Inkarnation seines Vorgängers und getreuen Merkel-Knappen, Herrn Kauder, sein könnte.

Den ganzen Artikel finden Sie bei uns in der Rubrik "Mit offenen Karten"! TB

14:01 | hessenschau: Landtagswahl aktuell: +++ Gründung der "Juden in der AfD" in Wiesbaden +++

Die Gruppe Juden in der AfD will sich nicht wie geplant in Offenbach gründen. Gegen den Wirt einer Gaststätte, wo die Gründungsversammlung am kommenden Sonntag, 7. Oktober, stattfinden sollte, habe es Drohungen gegeben, sagte AfD-Kreissprecherin Christin Thüne zu hessenschau.de. Sie bestätigte damit einen Bericht der Frankfurter Rundschau. Die Drohungen kamen demnach "aus allen Richtungen, von Vertretern der christlichen und jüdischen Religion sowie aus dem linken Spektrum". Dem Wirt, der als Jude die Veranstaltung gern bei sich gesehen hätte, sei gesagt worden, man wolle dafür sorgen, dass niemand mehr dort verkehrt. Das hätte seine wirtschaftliche Existenz gefährdet.

14:14 | M
Die Schlägertruppen der SA marschieren wieder. Wer ist hier das Pack, mein lieber Siggi?

14:30 | Eri Wahn
An dem Beispiel merkt man, wie kompliziert unser Leben geworden ist. Vor 80 Jahren hieß es einfach: „Kauft nicht bei Juden!“ - die Politik hat es so definiert, die Presse so verbreitet und jeder hat es so verstanden. Heute heißt es „Esst nicht bei Juden, die Juden mit der falschen Meinung unterstützen!“ - die Politik schweigt dazu, die Presse berichtet, dass es sich tatsächlich um die falsche Meinung handelt und kein Mensch versteht, warum es sich hierbei nicht um Antisemitismus handelt.


10:01 | RT: BlackRock & Co: Die größten Eigentümer von Mietwohnungen in Deutschland

Seit der Jahrtausendwende und verstärkt seit der Finanzkrise 2008 übernehmen BlackRock & Co maßgebliche Teile der Wirtschaft in der EU und in Deutschland. Auf dem deutschen Immobilienmarkt sind sie mittlerweile sogar die größten Privateigentümer von Mietwohnungen.

Ein Grundbedürfnis der Deutschen (eines jeden Menschen), das Wohnen, in den Händen einess US-Fonds! Wenn das Willy Brandt und Helmut Schmidt (wobei der müsste es eigentlich noch mitbekommen haben) wüßten, die würden der Trulla den Arsch versohlen, dass sie für die letzten 30 Tage im Bundeskanzleramt ein Stehpult bräuchte! TB

08:32 | jouwatch: Gemeinsamer Wahlkampfauftritt: Söder und Merkel wollen Seehofer abschießen

Knapp zwei Wochen vor der Bayern-Wahl vollzieht Ministerpräsident Markus Söder eine 180-Grad-Wende: Er lobt Merkel, räumt kritische Positionen und geht dafür auf seinen Parteichef und Bundesinnenminister Horst Seehofer los. Söder war mit Angela Merkel in Ottobeuren zu einem gemeinsamen Wahlkampftermin zusammen gekommen. Vom Auftreten der Bundeskanzlerin erhoffe er sich Rückenwind für den Urnengang sagt er jetzt sogar.

Warum das Hinterhältige gerade bei jenen Parteien so stark ausgeprägt ist, die das Adjektiv "christlich" in sich tragen ist und bleibt mir ein ewiges Rätsel! TB

09:23 | M zum grünen TB-Kommentar
Das ist nicht hinterhältig, sondern Tagesgeschäft und den christlichen Anstrich verpassen sich viele Organisationen. Als Beispiel dienen die sogenannten Kirchen, die Jesus nie wollte und brauchte. Dort gibt es für Postenschacherei sogar einen Namen. Dieser ist Simonie. Ein gewisser Simon wollte vom Petrus für einen ordentlichen Betrag die Heilkraft des heiligen Geistes kaufen. Päpste, Kardinäle, Bischöfe haben sich ins Amt gekauft usw. usw. ... Mit "christlich" hat dies natürlich alles nichts zu tun, es ist bloße Makulatur. "Es werden sich viele falsche Christusse erheben" Matthäus 24,24 ;-)

10:37 | weitere Leser-Kommentare zum grünen TB-Kommentar
(1) Und was sind das für Deppen, die das ganze, sogenannte "christliche Gebilde" mit einer Kirchensteuer noch freiwillig finanzieren?

(2) Wie dumm bist Du eigentlich?????
'Solange man nicht die Moral des Christentums als Kapitalverbrechen am Leben empfindet, haben dessen Verteidiger gutes Spiel.'Zum Christentum wird man nicht geboren, man muß dazu nur krank genug sein. - Friedrich Wilhelm Nietzsche -

Zwischen den Zelen sollt'ma halt lesen und ned gleich aufregen! Alleine meine Frage impliziert ja die Skepsis, oder? TB

01.10.2018

20:12 | pp: Bild-Wahl-Check: CDU und SPD im Keller, AfD bei 18,5 Prozent

Die AfD liegt nun mit 18,5 % ganze 2,5 Prozentpunkte vor der SPD und 4,5 Prozentpunkte vor den Grünen, die die Süddeutsche noch am Wochenende als angeblich zweitstärkste Kraft in Deutschland feierte. Für die SPD dürfte nun die Zeit als Volkspartei endgültig vorbei sein.

Was ist das Gegenteil von Volkspartei? Anti-Volkspartei. Programmatisch war die SPD das ja schon seit Jahren, jetzt kommt halt die Stimmen-Ernte bzw. Nicht-Ernte! TB

17:40 | wissensmanufaktur: Hat Deutschland noch eine Chance? Video

Viele haben die offensichtliche Unterwanderung der CDU durch die alte SED-Funktionärin Angela Merkel bis heute nicht erkannt. Sie träumen immer noch von der alten, christlich-konservativen Partei. Doch es wird immer deutlicher: Bei manchen CDU-Politikern sind bereits linksextreme Tendenzen erkennbar, so Vera Lengsfeld. Die schnell wachsende linksfaschistische Antifa wird offenbar indirekt finanziert von verschiedenen Bundesministerien.

17:31 | Leser-Hinweis auf einen Artikel in Neues Gera - "Das aber ist ein Zaun, über den sich wenige trau'n" 20:41 Link nachtr. eingefügt

Aus der Postwurfzeitung „Neues Gera“, geschrieben von einem Stadtratsmitglied. Seite 4 unten „Das Aber ist ein Zaun …“ Ein Artikel, der an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Eine Situationsanalyse par excellence.


20:02 | Leser-Kommentar zum Vor-Ort-Bericht

Was dem Leser in Ottobeuren widerfuhr erlebte ich in Osnabrück. 2017 war das Jahr, wo auch in Niedersachsen gewählt wurde…………. Komunalwahl------Ich wollte 2 mal AfD hören und der Weg dahin (und vor allem weg) war gesäumt von Hasserfüllten „Demonstranten“…..Blanker Hass, den ich bis heute nicht vergessen kann………………….Wer hier hin geht (also zur AfD) der braucht Mut…………Beim „weggehen“ geriet ich auch einmal auch unter diese Faschisten. Aufgrund meiner Optik merkten die das gar nicht……………….(Bin halt normaler Bürger)-------Wenn ich mich dort als AfD Interessierter bekannt hätte….OHJE!
Übrigens: Die Neue Osnabrücker Zeitung jubelte, dass es nur 40 Zuschauer für AfD gab. Dass der Zugang gefährlich war (u.a. mit Durchsuchung der Polizei) wurde natürlich verschwiegen.

30.09.2018

19:37 | welt: Erdogan abgereist: Staatsbesuch in Deutschland beendet

Köln (dpa) - Nach der Eröffnung der Zentralmoschee in Köln hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen Staatsbesuch in Deutschland beendet. Das Flugzeug des Staatsoberhauptes hob nach Angaben der Polizei am Abend vom Köln/Bonner Flughafen ab.

Für all jene, die das Kai-aus-Hannover-Video gesehen haben, ist das Foto in der Welt von höchstem Interesse! TB

19:42 | Kommentar des Einsenders
Erdogans Staatsbesuch war ein einzigartiges, kartellmediales Scherbengericht. Islamistengruß….rüpelhafte türkische Bodyguards….Hassrede gegen Deutschland… Deutschland als Terroristenunterschlupf…große demütigende Einweihungsshow einer Moschee in Köln…. Rassismus-Vorwurf gegen Deutschland… und auf der anderen Seite sahen wir die mediale Diskreditierung eines heuchlerischen, blamablen, peinlichen Umgangs der deutschen Regierung als Gastgeber dieses “autokratischen Despoten“.
Man muss kein Erdogan-Anhänger sein (ich mag ihn auch nicht !), um zu erkennen, dass hier ein mediales Feindbild im Sinne der Teile- und Herrsche-Strategie auf- und ausgebaut wurde, um einen Konflikt der Kulturen zu schüren, der das Potential eines von der Kabale gewollten Bürgerkriegs in Deutschland und Europa birgt. Wie Putin und Trump, ist Erdogan ein Globalisierungsgegner, der im Interesse des eigenen Volkes,gegen den weltweiten Deep-State und gegen die Agenda zur Errichtung einer NWO eintritt…
Einen wichtigen Satz, den die meisten Mainstreammedien uns allerdings verheimlichten, sprach Erdogan bei seinem Besuch auf deutsch: “Die Liebe der Türken und Deutschen zueinander ist so alt, dass sie niemals zerbrechen wird“

 

…..They want you DIVIDED….. Q

19:20 | Leser-Vor-Ort-Bericht "AfD-Veranstaltung in Ottobeuren"

wir waren heute auf der Kundgebung der AFD in Ottobeuren. Ausserhalb der eigentlichen AFD-Veranstaltung.
Wir wollten uns selber ein Bild machen, was uns gezeigt wird und was in der Realität passiert.
Der Marktplatz auf dem die Veranstaltung statt fand war in 2 Abschnitte aufgeteilt. AFD und Gegendemonstranten waren so eigentlich strikt getrennt.
Allerdings war hinter dem AFD Abschnitt ein großer freier Platz. Um uns in die Nähe der AFD zu bewegen gingen wir auf diesen Platz.
Nachdem wir uns dort mit vielen anderen Menschen eingefunden hatten, tauchten plötzlich einige Gegendemonstranten mit ihren großen Transparenten, Trillerpfeifen und einem Megafon auf. So waren wir und viele andere Personen plötzlich gegen unseren Willen mitten in der Anti-AFD Szene. Auf den Bildern sieht das natürlich nach einer großen Anzahl Gegendemonstranten aus.
Die Polizei war zwar anwesend und hat auch ein paar mal versucht die Demonstranten in den ihnen zugewiesenen Bereich zu schicken, das jedoch ohne großen Nachdruck und auch ohne Erfolg. Erschreckend war vor allem der Hass und die Verbissenheit mit der gegen die AFD gebrüllt wird.
Ich denke keiner der in dieser Ecke stand hätte es gewagt sich als AFD-Wähler erkennen zu geben.

17:59 | ET: Merkel: „Wir sind als reichstes Land in der moralischen Pflicht“ – Ist das die Wahrheit?

Die Kanzlerin wird nicht müde, ihre desaströse Einwanderungspolitik zu rechtfertigen und sogar fortzusetzen. Zwei Millionen Bevölkerungszuwachs innerhalb von fünf Jahren reichen ihr anscheinend nicht.

Hat wohl die nicht bezifferbaren aber jederzeit einholbaren ESM-Forderungsmöglichkeiten sowie den mit rund 1 Billion bezifferbaren target2-Saldo vergessen die Gute. Seit rund 20 Jarhen sind solche Summern "Peanuts" für die Herrschenden. Warum? Weil das Land der Dichter und Denker von monkeys (die stehn auf Peanuts) regiert werdet und nichts dagegen tut. Am 14.10. ist Bayern-Wahl! TB

18:35 | Bambusrohr zur "moralischen Pflicht"
Es gibt keine moralische Pflicht. Moralische Pflicht entspricht der Anmaßung, zu glauben, man sei für Andere zuständig und der damit verbundene Übergriff sei aufgrund der eigenen, erhabenen Gesinnung gerechtfertigt.

Naja seh' ich ein wenig differenzierter. Einen Ertrinkenden zu retten oder anderen Personen, die unmittelbar vom Tode bedroht sind, zu helfen, seh' ich schon als eine Art Pflicht an - macht uns zum Menschen, obwohl hoch entwickelte Tiere dies auch tun.. Diese Pflicht erwächst aber in jedem Individuum im Innernen und nicht per Order von außen. Aber jemanden, den ich nicht kenne, und der nicht in unmittelbarer Lebensgefahr ist zu alimentieren, das noch auf Zuruf, damit sich der Wohltäter dann mit meiner Hilfe brüsten kann (Links-Polit-Syndrom), das sehe ich überhaupt nicht ein! TB

11:04 | ossietzky: Wie die AfD das Land verändert

Seit die Alternative für Deutschland (AfD) in das Europaparlament, mehrere Landtage und den Bundestag eingezogen ist, wo sie hauptsächlich durch Provokationen, Verbalradikalität und minderheitenfeindliche Inhalte auffällt, hat sich Deutschland nicht unwesentlich verändert. Sein parlamentarisches, Regierungs- und Parteiensystem, jahrzehntelang ein wahrer Hort der Stabilität, scheint ebenso Schaden genommen zu haben wie die politische Kultur und das soziale Klima. Wenn die demokratische Gegenöffentlichkeit versagt, leben wir am Ende in einer anderen Republik.

11:58 | M
"Seit die Alternative für Deutschland (AfD) in das Europaparlament, mehrere Landtage und den Bundestag eingezogen ist, wo sie hauptsächlich durch Provokationen, Verbalradikalität und minderheitenfeindliche Inhalte auffällt (...)"
Dieser Realitätsverlust ist leider nicht beispiellos. Mittlerweile liest und hört man so einen Stuss immer öfter. Mal hervorgebracht durch leeren Kopf, mal ist es eine glatte Lüge. Beides trifft man häufig bei den linken Sozen an, wie halt auch bei Butterwege, dem ich keinen leeren Kopf unterstelle.

08:48 | Dailysabah: Präsident Erdoğan: Besuch hat deutsch-türkische Freundschaft vertieft

«Es war ein erfolgreicher Besuch», sagte er in seiner Rede zur Eröffnung der großen Ditib-Moschee in Köln-Ehrenfeld. Die Reise habe die deutsch-türkische Freundschaft vertieft.
Der Staatsbesuch war allerdings auch von Irritationen begleitet. Zuletzt hatte Erdoğan während des Staatsbanketts Bundespräsident Frank-Walter Steinmeiers Kritik an seiner Menschenrechtspolitik scharf zurückgewiesen und seinerseits getadelt. In Deutschland seien «Hunderte, Tausende» Terroristen unterwegs.

Erdogan beendete seinen Staatsbesuch in der 30 Mio. Prunk-Moschee in Köln, jener Stadt, die ca. 100.000 Türken beherbergt. Sein Staatsbesuch war eine Mischung aus offiziellem und inoffiziellem Teil. Vor den Türken erschien er als Schutzpatron mit markigen Worten, sprach Özil an, warb um die Doppelstaatsbürgerschaft und machte der BRD-Regieung klar, daß er in der BRD auch ein starker innenpolitischer Faktor ist.
Im offiziellen Teil  fuhr er dem Bundesoberhamster über die Schnauze, nachdem ihm dieser vor dem Staatsbankett anpöbelte um in der Westpresse Smileys zu hamstern.
Mit den militärischen Ehren empfangen und trotz der begossenen Miene der Merkel zeigt Erdogan, daß man ihm den Hof machen muß, wenn er kommt.
Selbst Cem Özdemir, der sich vorab noch wie eine grüne Kröte aufblies und verkündete justament zum Staatsbankett zu gehen und es Erdogan hineinzusagen, erschien händeschüttelnd, leicht gebeugt und jammerte Erdogan an, wie sehr er ihn doch einst schätzte - wie peinlich!
Mit Erdogans Schlußsatz seiner Ansprache beim Staatsbankett wo er Bismarck zitierte: "Die Liebe der Deutschen und der Türken zueinander sei so groß, dass sie nie zerbrechen könne", war er aber wieder ganz er selbst. Der Pascha des Osmanischen Reiches, der das Deutsche Reich besucht. Beim deutsch-feindlichen BRD-Staatsapparat Bismarck zu zitieren ist so, wie wenn man sich bei Al-Sisi für den Pyramidenbau bedankt - anachronistisch, aber nett gemeint. TQM

29.09.2018

20:49 | Willy Wimmer: "Denk ich an Deutschland"

Nach dem 3. Oktober kommt das Gedenken am den 11. November 1918, den Waffenstillstand am Ende des Ersten Weltkrieges: denk ich an Deutschland.Wenn man über das eigene Land nachdenkt, schwingt etwas mit. Das Gefühl ist höchstpersönlich und nur im seltensten Fall übertragbar. Zuviel spielt dabei eine Rolle und es umfaßt einen unglaublichen Zeitraum. Vielleicht muß man Rheinländer sein, um es so ausdrücken zu können, daß andere bereit sind, sich mit den Gedanken und Überlegungen zu beschäftigen.

Willy Wimmers Gedanken zu den aufziehenden Gedenktagen 3.10 und 11.11 in der Rubrik "Mit offenen Karten"! TB


12:53 | Tim Kellner: GroKo in den letzten Zügen

Die sozialistische Einheitspartei (CDU/CSU/SPD) hat schon lange keine Mehrheit mehr innerhalb der Bevölkerung und zerlegt sich ganz wunderbar weiter. Das Regime Merkel ist katastrophal gescheitert.

13:20 | Leser-Kommentar
Der gute Tim hat ja Recht, aber gibt es nicht eine abfälligere Bezeichnung als "Regime"? Denn auch Seibert betrachtet das was Merkel und ihre Schergen darstellen nicht als Regime. Auch für Saddam und Gadafi wäre diese Bezeichnung wohl eine Beleidigung. Ansonsten werden die Geschichtsschreiber den passenden Ausdruck finden müssen.

08:45 | Bild: ERDOGAN-EKLAT IM SCHLOSS BELLEVUE Hass-Rede gegen Deutschland

Nachdem Bundespräsident Frank Walter Steinmeier (62) in seiner Rede an inhaftierte türkische Journalisten und Gewerkschafter erinnert hatte, ließ der türkische Präsident ihn voll auflaufen. Recep Tayyip Erdogan (64) wich von seinem zunächst versöhnlich klingenden Redemanuskript ab, lederte minutenlang gegen Deutschland und warf dem Bundespräsidenten „Falsch-Information“ vor. • „Die PKK (verbotene Kurden-Organisation; d. Red.) ist in Deutschland mit tausenden Menschen, die hier auf den Straßen schlendern. Sie laufen mit großen Bildern vom Chef der Terrororganisation in den wichtigsten Straßen Deutschlands herum. Das ist doch auch hier verboten? Wieso wird das erlaubt? Ist es richtig, dass diese Leute, die tausende Menschen bei uns umgebracht haben, so offen bei euch rumlaufen können?“• Erdogan weiter: „Man redet von Intellektuellen. Dann muss man sie auch definieren. Man sagt Journalisten. Wenn der Journalist ein Teil vom Terrorismus ist und die türkische Justiz ihn bestraft hat, wie kann man das verteidigen?

Entgegen dem NATO-Revolverblatt hat Erdogan völlig recht. Welches Recht hat die Invasions-Merkel von anderen den Rechtstaat einzumahnen? Was für Gestalten laufen durch deutsche Straßen, während man die eigene deutsche Bevölkerung bei Protesten in Chemnitz verunglimpft und schikaniert?
Wer gestern - etwa in der Tagesschau - die 18 Demos in Berlin sah, konnte sich von der grauenhaften Mischkulanz der Demonstranten überzeugen. Wieso muß der deutsche Steuerzahler für die Demo-Betreuung der PKK-Fahnenschwinger, Exil Kommunisten, langbärtige Islamisten, LGBT-Aktivisten und sonstige Erdogan-Gegner aufkommen? Es ist typisch Merkel-Matriarchat erst einen Staatsbesuch mit protokolarischen Ehren einzufädeln und dann beleidigt den Gast anzumotzen - und der Bundesoberhamster lädt zum Staatsbankett wo er dann mit seinem Menschenrechts-Tischgebet den Gast herausfordert, während der "gute" Heiko Weißhelme hierzulande ansiedelt. Eine Beleidigung für Deutschland ist die BRD! TQM

09:16 | Nukleus zum grünen TQM-Kommentar
Geschätzter TQM, was wir hier haben ist kein Matriarchat, es ist eine Pervertierung von ALLEM. Merkel hat rein gar nichts gemein mit einer Frau und Mutter, ergo, schließen sich diese Begriffe gegenseitig aus: Merkel und Matriarchat. Worauf ich hinaus möchte, wir haben nicht wirklich einen Begriff für diese dem gesunden Menschengeist und Natur widersprechende Form der „Regierung“. Wir sehen in allen Lebensbereichen eine totale Pervertierung. Mein Geist und mein Denken weigern sich geradezu, darüber zu sinnieren, um es irgendwo zu definieren. Weder im Kommunismus noch in irgend eine sonstigen dystopischen Fiktion (wie „1984“ zum Beispiel) konnte sich ein Gehirn so etwas krankhaftes ausdenken.
Matriarchat hat in vielen gesellschaftlichen Strukturen kaum etwas zu suchen, genau wie es das Patriarchat in vielen gesellschaftlichen Strukturen mehr schadet, als förderlich wirken kann. Merkelsche-Gehirnkurzchluss-System. Ansonsten fallen mir nur noch Begriffe, die sehr tief in die Fäkalsprachkiste greifen, ein.
Und noch etwas, was TQM sehr richtig kommentiert: Wenn ein beklopfter Islamist Erdogan die Zustände hier wesentlich besser analysiert und beschreibt, wie jede staatliche Institution in Germanistan, dann wissen wir, wo wir stehen...im Gehirnkurzschluss auf Regierungsebene.

09:50 I TQM: Geschätzter Nukleus, Sie haben schon recht, aber Merkel, die sich als "Mutter der Nation" betrachtet, hat in der BRD-Blockpartei mit von der Leyen, Kramp-Karrenbauer, Nahles, etc. eine "Weiberherrschaft" des Schreckens aufgezogen, eine Bevorzugung und Inthronisierung  dieses frustriert-bissigen Frauentypus, gespickt von inhaltlich-optischen Quallenwesen wie Kauder und Altmaier. Der einzige ungeliebte Quotenmann ist Seehofer, der sich dafür umso eigentümlicher verhält. 
Die dominate Gesellschaftsform, welche Frauen bevorzugt nennt sich nunmal gemeinhin Matriarchat - dies gilt genauso für Rabenmütter wie Merkel.

10:06 | Bambusrohr
Wir leben in einem Matriarchat, dessen tausendjährige Horrorshow nun zu Ende geht. Durch die mit einhergehende Degeneration ist natürlich nicht viel Weibliches übrig geblieben (das Männliche ist ebenso betroffen), wobei Merkel sowie Roth und Künast lediglich Erscheinungen dessen sind. Es scheint so zu sein, dass immer, wenn ein Matriarchat sich auflöst (Römisches Reich), es zu Verwirrungen und Überschneidungen der Geschlechter kommt. Es ist zu hoffen, dass nachfolgende Generationen es besser machen und in einem Matriarchat sowie Patriarchat leben, indem die Frau für das Heim zuständig ist und die Regeln aufstellt, für deren Einhaltung der Mann im Außen Sorge zu tragen hat. Matriarchat bedeutet Familie, Patriarchat bedeutet ihr äußerer Schutz. Beides zusammen ist gesunder Boden, auf dem Familie sowie ‚Regierung‘ fußen. Wobei anzumerken ist, dass jede Staatsform dem widerspricht, da ein Staat ja vom Verbrauch der Individuen und Familien lebt und genau deshalb ein Gleichgewicht nicht zustande kommen kann. Die Lösung ist einfach, auf diese muss der Leser schon selbst kommen.

 

28.09.2018

 

19:14 | youtube: Target-System hat sich faktisch zum größten Euro-Rettungsvehikel entwickelt! - Peter Boehringer

19:07 | watergate.tv: Lafontaine GEGEN Ausbeutungspolitik der SPD

Ein „Spalter“ sei er deshalb noch lange nicht. Er habe, so Lafontaine, bereits in den 80er Jahren dafür geworben, als SPD mit den Grünen zusammen zu arbeiten. Die Koalitionen auf Landes- und letztlich auch Bundesebene seien demnach auch das Ergebnis seiner Arbeit.

Naja, ob diese Bewegung etwas Gutes in die Deutsche Politik einbringt, oder die "Linke" spaltet. Beides ist für mich ok! KO

 

15:54 I hb: Geldwäsche in Deutschland – ein Staat verliert die Kontrolle

In Deutschland werden Milliarden an Schwarzgeld gewaschen. Doch offenbar schweigen Notare oder Makler über Auffälliges – wohl auch, da es an Kontrollen fehlt.

Was heisst hier verliert? Richtig wäre: nie die Kontrolle gehabt. Verständlich, schließlich braucht man alle verfügbaren Kräfte um die "gewöhnlichen" Steuerzahler zu melken. HP

09:57 | bz: Erdogan zeigt den Islamisten-Gruß in Berlin

Auf seinem Weg durch Berlin saß Erdogan hinten rechts in der Luxus-Karosse, winkte seinen Anhängern durch die heruntergelassene Scheibe. Und zeigte kurz auf der Straße „Unter den Linden“ den Gruß der islamistischen Muslim-Bruderschaft – knapp 500 Meter vorm Brandenburger Tor!

Erdogan zeigt ......   den Deutschen Ihre Zukunft! TB


10:01 | Der Homosexuellen-Lehrer- Heiratspläne-Beitrag wurde in die Rubrik "Bildung und..." migriert! TB

27.09.2018

Cover-Slider

15:58 | sportschau: Deutschland bekommt die Fußball-EM 2024, die Türkei geht leer aus

Nach der WM 2006 wird 2024 wieder ein Fußball-Großereignis in Deutschland stattfinden. Die Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erhielt am Donnerstag (27.09.2018) den Zuschlag für die Ausrichtung der Europameisterschaft in sechs Jahren. Auch die Türkei hatte sich um die EM beworben, bekam aber nicht genügend Stimmen.

Nur kurz nachdem Erdogan, Präsident eines Mitbewerbers um die WM in Berlin gelandet ist, die Entscheidung für Deutschland und gegen die Türkei. Ein Tritt in die sultänlichen Datteln als Willkommens-Gruß. Und dann muss er noch mit Cem Özdemir essen! Was für ein beschi...... Tag! TB
Allgemein

18:15 | Das Gelbe: Ist jetzt nach Maaßen der nächste dran?

Gerade eben erst wurde der Präsident des Bundesverfassungsschutzes seines Amtes enthoben, weil er wahrheitsgemäß aussagte, es habe keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, weil er im Mord- und Vergewaltigungsfall „Susanna“ den Mordverdächtigen Ali B. möglicherweise illegal nach Deutschland gebracht habe. Dieser wurde aus dem
kurdisch kontrollierten Nordirak von der Bundespolizei nach Deutschland überführt.


09:16 | geolitico: Bayern kann Deutschland verändern

Im Oktober wird in Bayern und Hessen gewählt. Bei CDU/CSU und SPD riecht es bereits nach Angstschweiß. Denn die Umfragen lassen richtige Absacker erwarten.

Diese Wahl hat nicht nur das Zeugs zum Umbruch sondern auch das Zeug zum "ganz großen Sprung" weg vom diktatorischen Links-Regieren unter einer angeblich bürgerlichen Kanzlerin samt ihrer Mischpoche hin zu einem wieder-demokratisierten Deutschland ohne Denkverbote! Auch ein großes Köpferollen ist - unter normalen Umständen, aber was läuft heutzutag in Deuschland schon normal - zu erhoff erwarten? Ein Grund für die enorme Bedeutung der Bayrischen Wahl: die 17er BTW hätte zwar eine Veränderung bringen müssen, die GroKotzler haben dies jedoch verhindert. Volkes Wille lässt sich a la longue jedoch nicht verhindern - nicht einmal in Deutschland! TB

15:52 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Da haben Sie aber wieder einen richtigen Schenkelklopfer & Brüller produziert. Gehirngewaschene deutsche Untertanen haben keinen eignen Willen. Der wurde seit 1945 von den Yanks abgeschafft. Noch nie was von der leider sehr erfolgreichen Re-education & Charakterwäsche gehört?

Mein Gott, ned amal a bissl a Hoffnung könnt's einme lassen! TB


07:12
 | SPON:  Rechnungshof kritisiert hohe Kosten für Altkanzler

Zwischen 2013 und 2015 nahmen die Prüfer der Zeitung zufolge alle staatlichen Zahlungen an frühere Kanzler unter die Lupe. Namen werden in dem Prüfbericht nicht genannt. Da Helmut Schmidt (SPD) und Helmut Kohl (CDU) bereits verstorben sind, muss demnach nun ausschließlich Gerhard Schröder (SPD) noch fürchten, dass seine "Vollausstattung" reduziert wird.
Schröder ist Aufsichtsratschef des Gas-Trassenbauers Nord Stream und des mehrheitlich russischen Staatskonzern Rosneft. Im vergangenen September wurde bekannt, dass Schröder 2017 allein für die Bezahlung der Mitarbeiter im Berliner Büro 561.000 Euro aus der Staatskasse bekam.

Im Grunde genommen ist es durchaus einsichtig, daß der Steuerzahler über eine ohnehin oppulente Pension und Security Ex-Kanzler/Innen und Ex-Präsidenten, keinen Goldenen Käfig mit Hofstaat gewähren muß.
Aber, wie immer ist dies auch hier schon wieder ein kleinkariertes Politikum, eine "Lex Schröder", wo mit dem Finger auf die hohen Kosten Schröders unter Erwähnung seines russischen Engagemnts gelästert wird, während Ihre hochwohlgeföhnte von der Leyen 150 Millionen Euro für "Berater" freihändig aus dem Fenster warf. TQM

26.09.2018

19:01 | anonymousnews: Türkischer Geheimdienst will Agenten in Bundesamt für Verfassungsschutz einschleusen

Der Versuch der Türkei, Agenten in den Geheimdienst eines NATO-Partners einzuschleusen, belaste das ohnehin schon angespannte Verhältnis erheblich, sagte SPD-Sprecher Burkhard Lischka. Er forderte, gerichtliche Maßnahmen gegen die enttarnten Spitzel zu ergreifen. Spionage sei schließlich eine Straftat.

Naja. Die gefährlichste Agentin sitzt in Deutschland schon an der Spitze der Regierung. KO

 

17:11 | Eri Wahn "Zusatz-Infos zur obersten Grünin in Bayern"

Ergänzend zu einem Beitrag vom 17. September über die oberste Grünin in Bayern bin ich hier noch über einen Life-Auftritt der Dämin gestolpert: https://www.youtube.com/watch?v=D6h8fo_osBQ Das abartigste Statement in dem Erguß, aus dem meiner Meinung nach purer Haß trieft, lautet: "Ich habe nämlich keinen Bock, daß alte weiße Männer, weil Sie mit Vielfalt nicht zurechtkommen, unsere Zukunft verspielen! Und ich habe auch keinen Bock, daß nationale Kleingeister unser Europa kaputt machen!
Und ich finde, wir brauchen jetzt endlich einen Aufstand der Aufrechten und Anständigen!" Allerdings sollte man sich das selber ansehen: Ich kann beim Schreiben weder die Schnute so verziehen noch die Augen so verdrehen wie die Tante im Video. Liebe Bayern, Ihr wisst schon, daß wenn es nach den Auguren geht, dort Eure zukünftige stellvertretende Ministerpräsidentin mit ca. 18% der Stimmen "spricht"? Und Euer Markus Söder hat angeblich FJS als großes Vorbild? Man mag sich gar nicht ausdenken, was der mit so etwas vor laufender Kamera angestellt hätte ... Wer wählt so was? Also die alten weißen Männer, die Kleingeister, die Unaufrichtigen und Unanständigen fallen schon einmal weg. Dann bleibt doch in Bayern eigentlich niemand mehr übrig?

17:31 | M zu Eri Wahn
"Und ich finde, wir brauchen jetzt endlich einen Aufstand der Aufrechten und Anständigen!"
Wie recht er/sie/es doch hat, das besorgt gerade die A f D und ich genieße, dass er/sie/es nicht verhindern kann !!!


08:25 | world economy: Frau Dr. Merkel hat Deutschland Schaden zugefügt: sie hat ihren eigenen Nachruf bereits geschrieben

Frau Dr. Angela Merkel, die amtierende Bundeskanzlerin als deutsches Auslaufmodell, muss es als "Zeichen an der Wand" empfinden. Ihr Nachruf ist schon geschrieben und zwar von ihr selbst. Man erinnert sich noch daran, wie ihre Zeilen in einer deutschen Zeitung durch die Republik donnerten. Es war gegen Ende Dezember 1999 und unmittelbar vor einer Präsidiumssitzung der CDU, als sie den Stab über den ehemaligen Bundeskanzler, Herrn Dr. Helmut Kohl, mit den diffamierenden Worten brach, nach denen er "der CDU Schaden zugefügt" habe.

08:04 | Eri Wahn zu "Königin ohne Land" von gestern

Gerade einen Artikel im Focus zu dem Thema gelesen, in dem auch eine Umfrage eingebunden war: "Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Bundeskanzerin Merkel?". 127.951 Antworten: Rohdaten 56,1% sehr unzufrieden, "gewichtet" ergibt das: 42,1% Verstehe ich nicht: Vor ein paar Tagen wurden 1000 Repräsentative befragt und die haben die Trulla, als das Beste was Deutschland jemals hatte, gewählt ...

25.09.2018

19:48 | MMNews: Merkel nach Kauder-Sturz: Königin ohne Land

Große Überraschung im Bundestag: Der Merkel-Vertraute Volker Kauder ist als Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion abgewählt worden. Nachfolger wird der Finanzpolitiker Ralph Brinkhaus.

08:56 | welt: „Wir haben immer ungeeignetere Typen in der Parteiführung“

Die SPD ist bekannt für emotionale Dramen. Doch so heftig wie die zwei Lösungen, denen Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles im Fall des umstrittenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen zustimmte, hat die Sozialdemokraten lange nichts aufgewühlt. Lösung eins sah Maaßens Beförderung zum Staatssekretär vor.

Bambusrohr
Einfach nur Kevin...wobei das Erschreckende ist: alle SPD Kanzler waren zuvor Juso-Vorsitzende. Nun stellt die SPD zwar nie wieder einen Kanzler, aber zum Vorsitzenden bringt es Kevin schon noch.

Ich sehe das anders (die meisten Leser wissen das schon). Die Sozialdemokraten, sowohl in Ö als auch in D, wählen ihre Chefs nicht ganz frei. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man ein derartiges Ungeschick/Pech bei der Wahl des Spitzenkandidaten an den Tag legen kann und immer die Ungeeignetsten wählt. Steinbrück, Schulz, Nahles, Kern und jetzt die Pam in Österreich. Die düprfen nix mehr gwinnen und müssen deshalb mit der B-Mannschaft auflaufen! TB

12:33 | Leser-Kommentare
(1) Wer dumm ist und nichts versteht kann lügen ohne rot zu werden, denn er sieht die Lüge als Wahrheit an.

(2) Zu: ungeeignetere Typen in der Parteiführung“: Die Genossen können sich drehen oder wenden, wie sie wollen, sie müssen die Kröte Maaßen schlucken. Wenn sie ihn als Verfassungschef nicht mehr wollen, muss er woanders untergebracht werden. Sie haben keinen Entlassungsgrund, die Wahrheit sagen und sein Amt korrekt ausführen, ist keiner. Bei Beamten hat der Gesetzgeber hohe Hürden gestellt. Sie dürfen ihn nicht einmal runterstufen.
Entlassung aus dem Beamtenverhältnis'
Das Beamtenverhältnis endet kraft Gesetzes durch Verlust der Beamtenrechte u.a. bei rechtskräftiger Verurteilung wegen einer Vorsatztat zu einer Strafe von mindestens einem Jahr oder bei Straftaten gegen die innere und äußere Sicherheit sowie bei Bestechlichkeit zu einer Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten (§ 41 Abs. 1 BBG). Danach besteht weder ein Anspruch auf Besoldung noch auf Versorgung (§ 41 Abs. 2 BBG). Gleiches regelt § 24 BeamtStG für Beamtinnen und Beamte in Ländern und Kommunen.

(3) Die Leseratte
Seehofer hat der Demokratie in Deutschland einen großen Gefallen getan, auch wenn viele das vielleicht anders sehen. Erstens hat er den jämmerlichen Zustand der Regierung entlarvt und die Parteivorsitzenden öffentlich vorgeführt als Politiker, die nur am eigenen Machterhalt interessiert sind. In den Medien wurde gestern mehrfach darauf hingewiesen, dass die Wahl vor einem Jahr war - dass die Kanzlerin die Hälfte der Zeit davon benötigte, um überhaupt eine Regierung zustande zu bringen und dass seitdem praktisch nichts im Lande vorangegangen ist, nichts gestaltet wurde.
Zweitens hat er den beiden Matronen die Grenzen ihrer Macht aufgezeigt. Merkel ist beschädigt und Nahles hat zu hoch gepokert und sich nicht zuletzt durch die hirnlosen Schreier in ihrer eigenen Partei zu sehr gefährlichen Aussagen verleiten lassen. Wie kann die Parteivorsitzende einer sterbenden Partei mit Koalitionsbruch drohen, wenn dieser Neuwahlen bedeutet und sie selbst ihren Posten kosten würde?
Jetzt dürften alle wieder auf Normalmaß angekommen sein und auch die SPD wird erkennen, dass sie noch eine Galgenfrist von zwei Jahren hat, in der sie tatsächlich liefern muss und nicht intern streiten, wenn sie bei der nächsten Wahl nicht dem Schicksal der FDP folgen will, und das verdanken wir Seehofer!


08:37 I vl: Das Ende des deutschen Parteienstaates

".... Dass uns ausgerechnet die ehedem stramm antikommunistische CDU eine stalinistische Laus in den Pelz gesetzt hat und diesen katastrophalen Fehlgriff auch nach 13 Jahren immer noch nicht aus eigener Kraft korrigieren kann, hat die Partei als Ganzes für die Beteiligung an der politischen Willensbildung disqualifiziert. Die CDU, die erst mit dieser Demokratie entstanden ist, ist zu einer der größten Gefahren für eben diese, einst rechtsstaatlich verfasste, Demokratie geworden. Für ein solches Versagen wird auch sie den angemessenen Preis bezahlen."

Quasi das Wort zum Dienstag ..... Allerdings verstehe ich die Kritik nicht ganz; man könnte auch behaupten, die Parteisoldaten (natürlich auch und gerade die -INNEN) tun nur brav ihre "transatlantischen Pflicht." Die Fakten scheinen schließlich eindeutig. HP


07:55 I Bild: EMPFANG IN DER MOSKAUER RESIDENZ Was macht diese Kreml- Reporterin beim deutschen Botschafter?

Auf einem Foto, das die deutsche Botschaft in Moskau am 20. September veröffentlichte, ist neben Botschafter Rüdiger von Fritsch (64) eine junge Russin zu sehen. Die Frau, deren Name Alexandra Konkina lautet, ist seit Dezember 2017 leitende Redakteurin bei „Sputnik Deutschland“, einem von zwei berüchtigten Propaganda-Organen des Kremls in der Bundesrepublik (neben „RT Deutsch“).
AfD-Mann Kotré war nach Moskau gereist, um, wie „Sputnik Deutschland“ auf seiner Homepage erklärte, weitere „Bundestagstipendiaten auszuwählen“. Zwischen ihm und dem deutschen Botschafter ließ sich Konkina fotografieren (siehe Foto).

Den USArgusaugen des "Umvölkischen Beobachters" und NATO-Sudelblattes entgeht ja auch gar nichts! Was für ein Skandal!!! Schleichendes Gift einer "Kreml-Reporterin", getarnt als Stipendiatin und dann auch noch im Umfeld eines AFD-Mannes! Jetzt ist alles klar! TQM

 

06:55 | YT-Video: Merkel kommt nach Chemnitz - Die Merkeljugend hält sich bereit! Heil Merkel! Die Demo

Maaßenlose Begeisterung fährt durch deutsches Mark und Bein! Das gefühlte 1000-jährige Merkel-Matriarchat erreicht einen neuen Höhepunkt! TQM


19:05 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar von gestern 14:47

Lieber TB, zu Ihrem Optimismus gratuliere ich Ihnen, aber der ist beim Patienten Deutschland vollkommen fehl am Platz. Duch Neuwahlen wird die Groko vielleicht geschwächt, aber nicht beendet. Das Thema Merkel und die sogenannten etablierten Parteien ist erst dann beendet, wenn die AfD 51% bei einer Wahl erreicht. Denn zuvor werden sich alle Parteien, die die sogenannte "Demokratie" verteidigen, zu einer GröKaZ, der größten Koalition aller Zeiten, verbinden und eine neue Volksfront 2.0 bilden, um die aussätzige Partei zu verhindern. Aber das wird nicht nötig sein. Ähnlich wie vor 85 Jahren wird eines Tages gefragt werden: "Wollt Ihr den totalen EURO, die totale Migration, die totale Klimarettung, das totale Verbrennungsmotorverbot zwecks Klimarettung, die totale Windmühle, etc. ...?", und die Mehrheit wird wieder schreien: "Hei...ßa, ja genau!" Vielleicht sind es dann nicht mehr ca. 81%, wie beim letzten Mal, aber 70% reichen auch. Der Westen des Landes ist so satt, behäbig und indoktriniert, dass er zu keiner Protestwahl mehr fähig ist. Und er will es auch nicht, weil es ihn stört bei der Planung des nächsten Urlaubs. Nur weil wir hier auf b.com alle ähnlicher Meinung sind, dürfen wir nicht annehmen, dass wie bald die Mehrheit stellen.
Und selbst wenn 51% der Wähler die AfD wählen würden: Wenn die AfD dann ihre Wahlversprechen wahr machen würde, was würde passieren? Mit höchster Wahrscheinlichkeit ähnliches, nur schlimmer, wie in Großbritannien nach der Brexit-Wahl. Als es danach zu Kurseinbrüchen an der Börse und ein paar anderen Problemen kam, sagten viele: "Hätte ich das gewußt, hätte ich nicht für den Brexit gewählt." Was ich damit sagen möchte ist, dass die Leute für den Fall, das mal das eintritt, was sie sich von der AfD erhoffen, gar nicht vorgesorgt haben! Oder warum sonst liegen immern noch Billionen von EURO auf den Konten herum, sodass die Banken ständig gerettet werden müssen? Ist das nicht ein Zeichen von Weltfremdheit oder gar Dekadenz? Wenn die AfD den EURO absägen würde, käme es zu Banken- und Staatspleiten. Also etwas, wo richtig Geld vernichtet wird. Und was zu gesellschaftlichen Verwerfungen unglaublichen Ausmaßes führen würde. Darauf ist doch keiner vorbereitet. Und selbst wenn, ist noch nicht sicher, ob die getroffenen Vorbereitungen für solch ein Szenario ausreichen. Kann die AfD dies also ernsthaft in Erwägung ziehen? Wird sie davor nicht in letzter Konsequenz zurückschrecken? Nicht, weil sie nicht will, sonder weil sie nicht kann, ohne einen Großteil der Bevölkerung ins Verderben zu schicken? Würde man die AfD dann nicht genau dafür verantwortlich machen (wie auch Trump in den USA)? Würde man dann nicht erst recht gegen jeglichen konservativen Gedanken und den furchtbaren Kapitalismus zu Felde ziehen und für das ganze dann entstehende Übel verantwortlich machen? Würde dann nicht der sozialistische Traum in Erfüllung gehen, alles Konservative und Kapitalistische endgültig verteufeln zu können und abzuschaffen? Führt dies nicht zwangsläufig zur dann tätsächlichen und nicht nur überspitzt bezeichneten EUDSSR? Mit Mauer um Europa, wo man nur noch rein, aber nie mehr rauskommt?
Nein! Egal, wie die weiteren Geschehnisse ablaufen. Dieser Drop ist gelutscht. Und das nicht, weil die Regierung so böse oder unfähig ist, sondern weil dies ein durchgehendes Problem der gesamten Gesellschaft ist.
Trägheit und Dekadenz führten in der Geschichte immer irgendwann zur Vernichtung großer Kulturen. Auch Rom wurde so irgendwann von den Vandalen erobert.
Nun ist Europa dran.
Vielleicht ist unsere Politik bösartig, aber vielleicht haben sie auch nur bemerkt, wie desinteressiert und dekadent die Bevölkerung geworden ist. Dann bringen sie wenigstens noch ihre eigenen Schäfchen ins Trockene, indem sie für Geld und versprochene Sicherheit das tun, was von ihnen von bestimmten Kreisen erwartet wird.
Wir können schon zufrieden sein, wenn ein paar Länder überleben.
Deutschland gehört dieses Mal nicht mehr dazu.

24.09.2018

14:47 | spiegel: Große Koalition - Neuwahlen jetzt!

Heute vor einem Jahr fand die Bundestagswahl statt. Und heute ist wieder der Tag, Neuwahlen zu verlangen. Die Causa Maaßen zeigt, dass wir in schlechten Händen sind. Horst Seehofer ist außer Rand und Band. Angela Merkel guckt nur noch zu. Und Andrea Nahles ist schlicht überfordert. Sie hat erst einen Fehler gemacht - und als sie ihn korrigieren wollte, noch einen. Es reicht jetzt. Diese Regierung ist am Ende. Sie sollte abtreten.

Kommentar des Einsenders
auam zu fassen - links aussen will Neuwahlen!

Neuwahlen täten diesem Land und seiner Bevölkerung wirklich gut! Nur für eine Person und eine ihr (offiziell nicht ganz) nahestehende  Gruppe wärs mehr als schlecht. Trulla und die ganze Linke. Die würdne auf Jahrzehnte von den Futtertrögen verbannt werden! TB


10:22 | kellner: Das System Merkel rückabwickeln!

Wir erleben derzeitig den Übergang von einer Scheindemokratie in eine offene und völlig kontrollierte Parteiendiktatur. Das System Merkel hat unsere Gesellschaft und den gesamten Staat vereinnahmt und in Besitz genommen. Das Ergebnis ist eine fatale und zerstörerische Politik gegen Deutschland und gegen die eigene Bevölkerung. Es ist höchste Zeit, dass die Mitte Deutschlands dies erkennt und diese allumfassende Herrschaft demokratisch und rechtsstaatlich beendet.

Es steht zu befürchten, dass das, was die Dame angerichtet hat, nicht mehr rückabwickelbar ist. 13 Jahre entschlossene Deutschalndvernichtung lassen sich nicht so einfach wegwischen! TB

11:14 | Leser-Kommentar
Endlich mal einer, der verstanden hat, daß es nur - o h n e - Parteienkartell geht!


08:15 | Epoch Times: „Er muss mich aushalten“: Özdemir kommt zu Bankett für Erdogan

Anders als andere Oppositionspolitiker nimmt der frühere Grünen-Chef Özdemir seine Einladung zum Bankett anlässlich des Staatsbesuchs des türkischen Präsidenten an.

Vielleicht tut uns Erdogan ja den Gefallen, nach dem österreichischen Antifajournalisten auch Özdemir zu verhaften! IV 

11:55 | Eri Wahn
Lieber Cem, Frauen verhüllen sich vor ihm und wünschen sich sehnlichst nur Teil seine Harems sein zu dürfen https://www.n-tv.de/politik/Emine-Erdogan-preist-Harem-an-article17187911.html , Bauarbeiter bauen ihm einen Palast größer als der Kremel https://de.sputniknews.com/panorama/20170418315387788-erdogan-luxus-palast-ankara/ , Ziegen verneigen sich vor ihm (zumindest nach Meinung von Jan Böhmermann - möglicherweise gibt sein "Bart" Hinweise auf einen gewissen (Futter)Neid, den er einfach nur in einem Gedicht verarbeitet hat), und dann soll sich der Neo-Sultan vom Meilensammler https://de.wikipedia.org/wiki/Bonusmeilen-Aff%C3%A4re und Deutschlands bekanntesten, „nicht-rechtsradikalen“ Kläger gegen eine Moschee https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2008/cem-oezdemir-klagt-erfolgreich-gegen-moschee/ in die Hosen sch... Come on, soviel Chuzpe lernt man noch nicht einmal im young leaders program bei den Transatlantikern https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Young_Leaders_der_Atlantik-Br%C3%BCcke ! Was ist bloß der Quell Deiner selbsternannten Herrlichkeit ... ?

16:53 | dazu passend - sputnik: Staatsbankett für Erdogan: Merkel nicht dabei! TB
Die Leseratte: Die Teilnehmerliste beim Staatsbankett wird immer kürzer, sogar die Kanzlerin wird nicht teilnehmen! Allerdings muss schon zwei weitere Mahlzeiten in Gesellschaft des Sultans einnehmen, würde mir irgendwann auch zu viel. (Arbeitsessen bei Ankunft und Arbeitsfrühstück am nächsten Tag).


07:11
 | SPON: Einigung im Fall Maaßen Not-Lösung

Am Ende fand sich doch noch ein Posten für Hans-Georg Maaßen: Der scheidende Verfassungsschutzpräsident wird Sonderberater im Bundesinnenministerium von Horst Seehofer. Die Bezüge aus seinem früheren Amt soll er mitnehmen, also nicht höher dotiert werden, wie es auf der ursprünglich geplanten Staatssekretärsstelle in der Innenbehörde vorgesehen war.Maaßen wird im Range eines Abteilungsleiters zuständig für europäische und internationale Aufgaben. Der bisherige Staatssekretär Gunther Adler (SPD), auf dessen Stellen Maaßen eigentlich rücken sollte und den Seehofer mit 55 Jahren in den einstweiligen Vorruhestand schicken wollte, bleibt im Amt.

Die Abnormität der BRD-Staatsspitze und ihrer Blockpartei ist kaum noch nachvollziehbar. Irgendeine Art Frustverhalten, so wie der Vandalismus von "no future"-Jugendlichen, die in ihrer Fadesse Telefonzellen ruinieren und Parkbänke umwerfen, dürfte sie treiben.
Auch innerhalb des ZK der KPdSU  gab es Giftmorde, Denunziation und es verschwand so mancher - bei der BRD-Blockpartei verschwindet leider niemenand - nicht einmal aus Scham -  ansonsten gibt man sich ähnlich volksverbunden und betreibt den ganzen Sonderkindergarten nur um Parteiflügel und angeblichen Stimmen des Volkes Genüge zu tun. 
Die sinnlose Tat der  Bundesregierung, die ihr Land entgleiten läßt, vor dem Feuer der Invasion und der geopolitischen Veränderungen einfach in immer höhere Stockwerke ihres Lügengebäudes davonläuft, anstelle dem Brand zu begegnen, ist ein Befund, der eigentlich schon kriminal-psychiatrisch geschulte Profiler erfordert.
Man muß sich aber auch schon langsam Fragen, wieviel Rest-Ehrgefühl Maaßen nun, wo er sich nicht wie ein Karzinom vom Skalpell des Bundesmatriarchats herausschnieden ließ, bewahrt hat? Nur unter dem Schutz des Seehofer, als Bundesverfassungsschutz Präsident a.D. ein Gnadenbrot im Abteilungsleiter-Ausgedinge mit Fingerzeig zu fristen ist doch eigentlich sehr entwürdigend. Wenn Maaßen jetzt so etwas wie Selbstachtung und Würde besitzt sollte er packen und den unwürdigen GROKO-Saustall, der ohnehin Todgeweihten, verlassen. TQM

10:09 | Leser-Kommentar
Wir wissen aber nicht, was Herr Maaßen noch als Zulagen bekommt. Müssen wir wohl auch nicht wissen, bin ich der Meinung. Oder wird Seehofer das
doch noch veröffentlichen, damit er Stegner, Nahles, Kevin und Co. nochmals zum schäumen bringt.

19:58 | Leser-Kommentar zum "FAll Maßen"
was wir hier sehen ist großes Theater. Seehofer ist nicht dumm und kennt Berlin und seine Gepflogenheiten. Damit ist davon auszugehen, daß er
genau wußte was passieren wird, wenn er einen SPD Staatssekretär entläßt und Maaßen auf seinen Platz setzt. Ich gehe davon aus, daß er es bewußt
gemacht hat. In der CSU dürfte es viele geben, die anläßlich des sich in Bayern abzeichnenden Desasters die Berliner Junta besser heute als
morgen beendet sehen wollen. Ich gehe davon aus, daß die Aktion Seehofers eine bewußte Provokation der SPD war, in der Hoffnung, daß sie
die Koalition beendet. Dann wäre man als CSU nicht schuld. Die Rechnung ging nicht auf, denn die Trulla muß um jeden Preis an der Macht bleiben,
da sie ihre destruktive Agenda umsetzen muß. So wurde für Maaßen ein Posten auf dem Elefantenfriedhof geschaffen vermutl. auf massiven Druck
der Trulla, die gegen jeden was in der Hand haben dürfte und es geht einige Monate weiter. Nach dem 14.10. dürfte der Druck im CSU-Kessel
aber unerträglich werden.Immerhin haben die Trulla und ihr Nachrichtensprecher die Krise selbst geschaffen, da sie auf ein Video einer fragwürdigen Quelle ungeprüft Statements abgegeben haben. Das ist die Ironie an der Sache. Genießen wir die Show wie sich die Merkeljunta selbst zerlegt.

20:22 | Die Leseratte
Unter einem Artikel auf achgut zur Maaßen-Affäre fand folgenden Kommentar von Dr. Achim de Vries, der auch interessant ist: Was mir in der ganzen Diskussion und Berichterstattung über die causa Maaßen fehlt: Kein Politiker kann oder darf einen Beamten entlassen. Das darf im Fall Maaßen nur ein Gericht oder der Bundespräsident, und der darf auch nur in den einstweiligen Ruhestand versetzen (Paragraf 54, Bundesbeamtengesetz) . Wo kämen wir denn da hin, wenn Politiker missliebige nicht meinungskonforme Staatsdiener entlassen dürften? Ah, eben fällt es mir ein: In die Türkei!

23.09.2018

17:27 | jouwatch: „Wirtschaftswoche“ rechnet mit Nahles und Merkel ab: „Erschütternd dämlich“

Deutet sich eine Trendwende an oder bleibt das, was die „Wirtschaftswoche“ schreibt, eine Eintagsfliege? Spektakulär ist es alle Mal, denn wann hat man zuletzt in einem Mainstream-Medium gelesen, dass Merkel dieses Land zerstört und Andrea Nahles „erschütternd dämlich“ sei? Es ist eine gnadenlose Abrechnung mit der gesamten Regierung, die in den Worten gipfelt: „Schließt den Laden jetzt bitte schnell ab!“ Die Überschrift ist noch deutlicher: „Aufhören. Neuwahlen. Jetzt.“

Die Einsicht der WiWo kommt spät, aber Hauptsache sie kommt! TB

13:07 | Willy Wimmer hat uns einen Aufsatz, "Bilder mit Symbolkraft", zukommen lassen. Auf Grund der Länge desselben bringen wir diesen in der Rubrik "Mit offenen Karten" ! TB

09:59 | ET: Willy Wimmer: Endgame – Endspiel

Mit Endgame hat Willy Wimmer, Staatssekretär a.D., seine Analyse zur gegenwärtigen Lage im Regierungsviertel beschrieben. Auch vermutet er: "Jetzt soll die im Raum umherfliegende Torte Horst Seehofer nach dem Willen beider Damen ins Gesicht fliegen ... "

08:53 | Die Zeit: Flüchtlingsdebatte : Schäuble plädiert für Fokus auf Integration statt auf Abschiebungen

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert in der Flüchtlingsdebatte für mehr Realismus und stärkere Integrationsanstrengungen. "Wir sollten uns klar machen, wie schwer es ist, im Einzelfall abzuschieben. Deswegen sollten wir auch nicht allzu stark die Hoffnung schüren, dass wir die Großzahl dieser Menschen zurückführen können", sagte der CDU-Politiker der Welt am Sonntag mit Blick auf die Einreise Hunderttausender Migranten seit 2015. "Eher sollten wir alle Kraft dafür aufbringen, sie in unsere Gesellschaft zu integrieren."

Man beachte, wie so en passant das Desaster eingestanden wird und die Maske fällt! Nachfolgend die Übersetzung des feierlichen Schäuble-BRD-Esperanto ins Deutsche: Es sind also keine Kriegsflüchtlinge, sondern Zuwanderer, die Invasion ist keine "Chance" wie das Merkel&Macron Mantra noch immer behauptet, sondern HOFFNUNGSLOSE Realität. Nachdem der Rechtsstaat kaum in der Lage ist einzelne abzuschieben, umso weniger die Massen. Es gibt also nach Schäuble  weder eine Asyl/Flüchtlingspolitik, sondern nur unkontrollierte Zuwanderung und kein rechtsstaatliches Asylverfahren, da es sowieso keine Abschiebungen gibt. Nachdem Staaten wie Ungarn und Polen trotz EU-Erpressung keine Merkel Gäste haben möchten, muß der Steuerzahler das Beste daraus machen und Millionen fortdauernd durchfüttern - hoffend, daß sie wenigstens nicht kriminell sind und eine Armlänge Abstand halten.  Wer dagegen ist, der ist rechtsextrem, aber nicht unbedingt nur im Osten. TQM

11:46 | Nukleus
Ich weiß ja nicht was unseren Torquemada da getriggert hat, aber mich hat der erste Satz im Teasertext auf b.com schon aus den Latschen gehauen. Schäuble plädiert also für mehr Realismus in der Inte...ihr habs ja selber gelesen. Realismus, er nimmt dieses Wort tatsächlich in den Mund. Später im Text “...alle Kraft dafür aufbringen, um sie in unsere Gesellschaft zu integrieren.“
Das hat die letzten Jahrzehnte schon nicht funktioniert und nun sind gewaltige Spannungen in Europa entstanden. Wer war dafür verantwortlich? Wer hat diese Entwicklung ignoriert? Parallelgesellschaften entstehen nicht über Nacht, No Go Areas nicht einfach so am Wochenende.
In einer funktionierenden Gesellschaft sind extreme politische Strömungen überhaupt kein Problem, da ein sehr großer Teil der Menschen das Funktionieren bewusst wahrnimmt und einen sehr großen Nutzen und nur minimale „Nachteile“ hat.
Was die Globalisten und NWOler umsetzen wollen, geht nun in die vollkommen andere Richtung: massive Polarisierung und Radikalisierung. Sie wollten die Welt vereinen und haben sie tatsächlich tiefer gespalten, wie es in der Menschheitsgeschichte kein weiteres mal so geschah. Alleine die starken Zerwürfnisse in der EU, wie man mit der Migration umgeht und wie man gegenüber dem Islam auftritt.
Um noch etwas Verschwörungspraktisch zu werden: Weshalb geht Trump so gegen die Globalisierer an? In den oberen Machtzirkeln arbeiten die Alten nicht nur gegen die Neuen, sie benutzen die (naiven) Neuen. Die Neuen erkennt man sehr leicht, da sie sich „hochgearbeitet“ haben. Diese Neuen versuchen eine „bessere“ Welt zu erschaffen, wollen den Einheitsbrei erschaffen und somit einen friedvollen Planeten Erde. Die Alten wissen natürlich aus vielen Jahrhunderten Erfahrung, dies ist ein vollkommen irrationales Unterfangen, sie kennen die Menschen und die Kulturen. Sie wissen von der totalen Inkompatibilität vieler Kulturen untereinander. Vermischt man diese Kulturen untereinander, so wird es über kurz oder lang zu extremen Spannungen und Konflikten kommen. Den Neuen macht man weiß, das würde die Welt befrieden und die Alten wissen, genau das Gegenteil wird geschehen. Dirk Müller hat dies sehr schon bei seinem Interview bei Mission Money erklärt, diese Neuen (Buffet, Gates, Zuckerberg....die „Neureichen“ eben) wollen das Gute. Die Alten in den Machtzirkeln und dazu gehören die Chabad Lubawitscher (Trumps Schwiegersohn Kushner) haben ganz andere Ziele (Wolfgang Eggert – Endzeitsekte).
Das ist Realismus señior sin cerebro Schäuble. Am Rande noch: Anteil der bis zu Sechsjährigen in den (west)deutschen Großstädten (inkl. Berlin) mit Migrationshintergrund liegt bei mindestens 50% mit dem Spitzenreiter Frankfurt am Main mit 75 %. Realismus ist hier, da geht keine Integration mehr.

12:01 | Eri Wahn
Jetzt sagt der Wolfgang, wahrscheinlich zum zweiten Mal seit 1965 (CDU Eintritt), die Wahrheit quasi als Darstellung der „Macht des Faktischen“ als von der Trulla, den Schergen der Regime Raute III u. IV und dem asyl-industriellen Komplex herbeizelebrierten Zustands, und jetzt ist es auch wieder nicht Recht? Das erste Mal als uns der „feine Herr“ die ungeschminkte Wahrheit verkündet hat, war vor drei Jahren als er erklärte, daß Deutschland seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän war https://www.youtube.com/watch?v=3TV2OpCmlJc bezeichnenderweise beim „European Banking Congress“! Man könnte beides durchaus in Beziehung setzen …

22.09.2018

17:03 | cicero: Politik aus dem Irrenhaus

Die Versetzung des Verfassungsschutz-Präsidenten ins Innenministerium soll neu verhandelt werden, weil Andrea Nahles sich verzockt hat. Um Hans-Georg Maaßen geht es dabei längst nicht mehr, sondern um einen Richtungskampf in der sterbenskranken SPD

17:07 | Dazu passend - tichy: Viel bleibt der SPD nicht mehr: Kein Stolz, keine Wähler und die Bürger vergrault! TB

Die Leseratte
Guter Artikel des Cicero, mit dem das derzeitige Affentheater der SPD gut analysiert wird. Vor allem Nahles, aber auch Merkel kriegen ihr Fett weg. Es gibt einige Seitenhiebe über Gesichtspunkte, die man leicht übersehen hätte:

09:30 I Die Zeit: "Die Koalition muss nicht um jeden Preis erhalten werden"

Juso-Chef Kevin Kühnert warnt die Union vor einem Festhalten an Hans-Georg Maaßen. Die SPD müsse sich sonst fragen, "warum man noch Teil dieser Koalition sein will". 
Der Juso-Chef Kevin Kühnert stellt angesichts des Streits um die Zukunft vom Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen die große Koalition infrage. Die Koalition müsse "nicht um jeden Preis erhalten werden", sagte er der Zeitung Die Welt.
Der Fall Maaßen sei eine Frage von Haltung und Vertrauen. "Wenn die Union aber stur bleibt, weiter einen Beamten deckt, der rechtsextreme Verschwörungstheorien verbreitet, und die Empörung der Bevölkerung ignoriert, dann muss man sich die Frage stellen, warum man noch Teil dieser Koalition sein will."Kühnert forderte, Maaßen dürfe künftig kein öffentliches Amt mehr bekleiden.
"Eine Lösung, in der Hans-Georg Maaßen in einem öffentlichen Amt verbleibt, ist keine Lösung", sagte Kühnert den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. In der Welt ergänzte er: "Maaßen hat eindrucksvoll bewiesen, dass er in verantwortungsvoller Position nichts verloren hat." Es gehe um nichts weniger als das Vertrauen in den demokratischen Rechtsstaat. "Deshalb kann es nur ein Ziel geben: Maaßen gehört in den Ruhestand versetzt."

"Merkel und Nahles verliefen sich im Wald, es war so finster und auch so bitter kalt.." und da pfeifft  Kevin nun im Wald, nachdem die schlotternde Andrea keinen Pieps herausbringt. Was erlaubt sich eigentlich Kevin in Ceausescu-Manier Maaßen ein öffentliches Amtsverbot aufzuerlegen, ihn vielleicht zu verbannen, abzuschieben nach Afghanistan, oder was noch? Was fällt Kevin ein, Maaßen die "Verbreitung rechtsextremer Verschwörungstheorien" zu unterstellen und im Namen welches "empörten Volkes" spricht Kevin eigentlich??? Wer startet ein Crowd-funding um Kevin eine Kreuzfahrt auf den Spuren des Daniel Küblböck zu spendieren? TQM

10:44 | Eri Wahn
Kevin K. aus B: Nichts gelernt, nichts geleistet, nicht gewählt und dann auch noch Vorsitzender bei denen https://www.berlinjournal.biz/jusos-deutschland-du-mieses-stueck-scheisse-ist-verdiente-beleidigung/ … und so etwas möchte gerne darüber bestimmen, wer ein öffentliches Amt bekleiden darf und wer nicht.

11:13 | Der Ungarn-Korrespondent
ch verstehe die ganze Diskussion über Hans-Georg Maaßen überhaupt nicht. Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll seinen Posten räumen wegen irgendetwas was eigentlich kein Mensch versteht in einem Scheinstaat der nicht einmal ein Verfassung hat und nicht einmal Souverän ist!!!
Wie kann ein Posten überhaupt ent- und bestehen, wenn das Land nicht einmal über eine Verfassung verfügt aber über einen Verfassungsschutzchef!
Wie kann man jemanden feuern von seinem Posten den es eigentlich nicht einmal geben dürfte? Armes Deutschland, arme Europa.
https://www.youtube.com/watch?v=k2aKarOmUBw 

14:04 | Leser-Kommentar
Ich verstehe ja die ganze Aufregung um den Kevin nicht. Der gießt ja nicht Öl sondern Benzin ins Feuer. Der gibt doch richtig Gas, weil er glaubt (in seiner Welt), dass bei einer Wahl die SPD wieder vorne ist …. .Daher für alle Verärgerten: Bitte zurücklehnen und zuschauen.

16:51 | Die Leseratte zu "heutige Meldungen"
Ich pflege während meines - meist langen und gemütlichen - Frühstücks auf dem Tablet die neuesten Meldungen auf meinen Lieblingsblogs zu lesen. Zur Zeit ist es in Bezug auf die Meldungen aus Deutschland leider so, dass ich anschließend gleich wieder erbrechen möchte. Was derzeit abgeht, kann man nicht mal mehr als Kabarett bezeichnen, denn darüber könnte ich noch lachen. Das ist Realsatire pur!
ALLES steht auf dem Kopf! ALLE Äußerungen sind verdreht! Die Politiker heucheln, hetzen, verleumden und lügen, und das nicht nur gegen ihresgleichen, sondern in unfassbarer Weise gegen das eigene Volk, welches sich angewidert abwendet - was dann lachhafter Weise instrumentalisiert wird, um NOCH mehr von dem Ganzen aufzuführen.
Man muss sich den Irrsinn mal vor Augen zu führen: Unsere Politiker haben ein Vierteljahr gebraucht, um eine Regierung zu bilden, die ausgerechnet die Wahlverlierer jetzt aufkündigen wollen - wegen eines wenige Sekunden langen Videoschnipsels, hochgeladen von einer Antifa-Seite (!), auf dem nichts Verbotenes (!) zu sehen ist. Echt zum Kotzen!

 

08:42 | sputnik: Politischer Selbstmord? Der Abstieg der Volksparteien

Die Parteienlandschaft in Deutschland verändert sich – das zeigen auch jüngste Umfragen. Dort belegt die AfD nun erstmals Platz zwei hinter der Union, die „GroKo“ verliert weiter massiv an Stimmen. Woran das liegt, darüber hat Sputnik mit Prof. Dr. Ursula Münch gesprochen, Politologin an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

Und in 20 Jahren gibts gar keine Parteien, wie wir sie kennen, mehr. Die Unterstützung der Wähler wird eher in projekt- oder schwerpunktbezogene Gruppierungen fließen. Da gibts dann auch keine Apparatschiks mehr, die der Staatskasse jahrzehntelange auf der Tasche liegen! Auch wir (b.com) werden dabei sein - nicht beim Taschelieben sondern bei den Schwerpunkt-Bewegungen
 Mit folgenden Schwerpunkten (für diejenigen,  die uns noch nicht so gut kennen).
* Wiederherstellung des demokratiepolitsich korrekten Auftraggeber - Auftragnehmer-Prinzipes! Auftraggeber ist der Bürger nicht der Politiker
* Stärkung der Rolle des Bürgers in der Bürger-Verwaltung bzw. Bürger-Staats-Beziehung,
* Steuerhoheit für Regionen/Wettbewerb der Verwaltung (jeder Bürger jede Firma steht in Konkurrenz - nur nicht die Verwaltungseinheiten)
* Ersatzose Abschaffung des Unheil-bringenden Euros, zurück zu regionaleren Währungen, wenn geht gedeckt,
* Völlige Aufgaben-Reduktion der EU. Sollten sich auf Grenzsicherung und Erleichterung des innereur. Handel- konzentrieren - sonst nix!
* Wiederherstellung guter BEziehungen zu Russland um so Freiden und Energieversorgung auf Generationen hinaus sichern.

09:42 | Leser-Ergänzung
Bestrafung der Verantwortlichen für das angerichtete Desaster.

Natürlich fehlt hier einiges - ich habe nur die Eckpunkte geschildert. Die Bestrafung der alten Garde ist unsere Sache nicht. Diese Aufgabe legen wir in die bewährten Hände des Mitbewerbers! TB


08:26
 | focus: Katastrophenfall ausgerufen - von der Leyen entschuldigt sich

Seit zwei Wochen brennt ein Moor bei Meppen. Die Bundeswehr hatte das Feuer mit Raketentests ausgelöst. Jetzt wird der Katastrophenfall ausgerufen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat für den Moorbrand um Verzeihung gebeten.

Uschis Mannen sind also doch nicht so marode, wie immer berichtet wird. Immerhin kann die schlagkräftige Truppe Moore in Brand setzen - schafft auch nicht ein jeder!
Gleich noch eine Warnung hintnach: "Uschi, mit 5 Flascherln Haarspray am Kopf bitte 2 km Abstand von Raketentests halten, sonst erginge es Ihnen, wie dem Moor!" TB

Kommentar des Einsenders
Was sind das nur für Idioten, seit Monaten trocknet das Land, Moor aus, Brandgefahr überall und Uschis uniformierte Idioten machen Raketentests.

09:41 | Der Ungarn-Korrespondent
Das zeigt die totale Unfähigkeit einer Regierung und dessen Verteidigungsministerium, wie kann man so blöd und bescheuert sein solche Raketentests auf solch einem trockenen Boden überhaupt durchzuführen?
Nach so einem Sommer wo keine Restfeuchtigkeit im Boden zu finden ist lässt man es zu ein Raketentest auf einem Millitärplatz durchzuführen.
Bei uns in der Region wurden auf allen Festen die Feuerwerke verboten wegen der Trockenheit und es waren sogar Jubiläums Feste dabei wo kein Feuerwerkskörper in die Luft geschossen werden durfte.
Aber unsere Bundeswehr bzw. die Hohlköpfe die dort Entscheidungen treffen haben von der Trockenheit anscheinend nichts mitbekommen.
Als Beispiel, damals in unsere Klasse all diejenigen die nichts im Kopf hatten bzw. zu dumm für die Welt da draußen waren, sind alle samt bei der Bundeswehr untergekommen. Das Ergebnis kennt jeder!

10:45 | Eri Wahn
Wenn es ja wenigstens "nur" die Trockenheit gewesen wäre. Laut Spiegel http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/meppen-warum-der-moorbrand-so-schwer-zu-loeschen-ist-a-1228650.html gab es mal wieder eines der bekannten Materialprobleme: „… Bundeswehrfeuerwehr unmittelbar nach der Waffenübung nicht sofort löschen. Die dafür vorgesehene Löschraupe fiel aus, das Ersatzgerät war gerade in der Werkstatt.“ D.h. man hat noch nicht einmal das Löschgerät bereit, das für normale Witterung vorhanden sein sollte. Am Beginn meines Arbeitslebens hat mir mal ein Vorgesetzter gesagt: „Du darfst nie besser gekleidet sein als Dein Chef! Das behindert die Karriere.“ Bei der Bundeswehr scheint sinngemäß der Tagesbefehl für alle Einheiten ausgegeben worden zu sein: „Du darfst Dich nie intelligenter verhalten, als Deine Oberkommandierende in Friedenszeiten ist!“


08:26 | Leser-Kommentar zu Willy Wimmers Beitrag von gestern

Frau Nahles kommt nicht aus der Pfalz. Helmut Kohl kam aus der Pfalz. Frau Nahles kommt aus dem Westerwald. Für mich als Pfälzer ist das so beleidigend, wie wenn ich behaupten würde TB kommt aus Tirol und Herr Wimmer aus Ostfriesland. Den Kommentar finde ich trotzdem sehr gelungen und "knackig". Ich erwarte den Tag wenn ein Teil unserer Politschauspieler auch an Herzversagen (Köthen) oder mehrfachen Messerstichsuiziden (Mönchengladbach) abdanken werden.

09:45 | Leser-Widerspruch zum Kommentar darüber
Stimmt so nicht. Andrea Nahles kommt aus der Eifel, und die liegt bekanntermassen in (Rheinland-) Pfalz. Und als Rheinländer wollte Herr Wimmer sie natürlich nicht als Rheinländer sehen. Wikipedia:
"Andrea Nahles und ihr jüngerer Bruder wuchsen als Kinder des Maurermeisters Alfred Nahles (1941–2014) und seiner Frau Gertrud (geb. Gondert) in einer katholisch geprägten Mittelschichtsfamilie[1][2] in Weiler (bei Mayen) in der Vulkaneifel auf.[3] In Weiler besuchte Nahles bis 1980 die Grundschule. In Mayen war sie von 1980 bis 1986 Realschülerin an der heutigen Albert-Schweitzer-Realschule plus.[4] Am Megina-Gymnasium Mayen erreichte Nahles 1989 die allgemeine Hochschulreife."

 

21.09.2018

18:43 | Willy Wimmer exklusiv: "Die Seehofer-Festspiele in Berlin gehen weiter"

Lieber Herr Bachheimer, die Seehofer-Festspiele im Berliner Schauspielhaus gehen in die Verlängerung. Eine Frag estellt sich: was will man da noch verhandeln? Wenn ein Koalitionspartner ein Gespräch will, muß man dem nachkommen. Sonst ist der Zirkus schon da vorbei. Wenn man miteinander redet, taucht eine andere Frage auf. Über was soll man reden? Darüber, daß jetzt jemand anderes das Gesicht verlieren soll, als diejenigen, die es beim letzten Gespräch verloren haben?

Das einzige, was auf dem Tisch liegt, ist und bleibt die Frage nach dem Ende der Koalition. Das und nur das steht jetzt auf der Tagesordnung.
Oder glaubt jemand, daß eine Frau Merkel, die uns die ganze Entwicklung eingebrockt hatte, jetzt mehrere Asse im Ärmel hat? Oder die Frau Nahles aus der Pfalz, die mit ihrer Partei vor dem Kollaps steht und Deutschland den Eindruck vermitteln will, wir stünden vor dem 28. Januar 1933,
nachdem sie gemeinsam mit Frau Dr. Merkel unsere Rechtsordnung gefleddert haben? Oder wird Frau Dr. Merkel jetzt ihrer NATO-Funktion abschwören und sich aus den Endloskriegen zurückziehen? Nichts davon geht mehr, Horst sei Dank. Beste Grüße

Im Namen der Leserschaft und der Redaktion bedanke ich mich bei Willy Wimmer, dass er immer wieder uns mit seinen brillanten Gedankne, Einsichten und Analysen verwöhnt! Großartig! TB

09:43 | jouwatch: Montag wird es wohl soweit sein: Nahles fliegt, und die GroKo platzt

Das dümmste Eigentor, das die SPD seit langem geschossen hat, könnte ihrer Vorsitzenden schon am Montag den Kopf kosten und die Groko endgültig platzen lassen. Dann nämlich entscheidet der 40-köpfige Vorstand über den Antrag, dass die SPD-Minister gegen die Beförderung Hans-Georg-Maaßens vom Verfassungsschutz-Präsidenten zum Innenstaatssekretär stimmen sollen.

Bei alle Ungschicklichkeit de Nahles, eine gewagte Prognose. Nahles und ihre Hofschranzen zeichnen sich nämlich durch eine Qualität aus. Sesselkleberei! Und von der Kanzlerein brauchen wir diesbezüglich gar icht erst zu reden! TB

15:14 | Leser-Kommentare
(1) nur so ein Gedankenspiel: wäre es nicht besser die Groko platzen zu lassen und über Neuwahlen eine neue Groko der Blockparteien ohne CSU zu
machen? So hätte die neue Groko die Mehrheit . Wenn sie, wie jetzt, so noch 2 Jahre weiterwursteln, könnte es sein, dass die AFD alleine die
absolute Mehrheit gewinnt. Also würden im Moment Neuwahlen einen Aufschub des Unausweichlichen bedeuten. Andererseits könnte man so die
Merkel elegant loswerden und einer Revolution die Luft aus den Segeln nehmen....

(2) Die Leseratte
Montag soll schon alles vorbei sein? Zu früh, viel zu früh! Das Desaster muss noch viel offensichtlicher werden. Wenn jetzt schon Neuwahlen kommen, werden noch viel zu viele Leute wieder diese Parteien wählen. Die Groko soll sich ruhig noch ein bisschen durchwurschteln und streiten, bis die Leute es wirklich leid sind. Merkel muss sich dringend weiter blamieren, ihr Machtverlust in Deutschland, Europa und der Welt muss auch in den MSM offensichtlich werden, bis auch der Vorletzte merkt: Merkel hat fertig! Sonst wird das nichts.


07:53 I Die Zeit: Umfrage : AfD erstmals zweitstärkste Partei nach der Union

Wäre am Sonntag Bundestagswahl, wäre mit einer großen Koalition keine Mehrheitsregierung mehr möglich: Union und SPD kommen derzeit zusammen nur noch auf 45 Prozent der Stimmen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap für die ARD. Demnach bleibt die Union zwar stärkste Kraft – gefolgt aber von der AfD.
Laut des ARD-Deutschlandtrends würden in der sogenannten Sonntagsumfrage 18 Prozent der Wählerinnen und Wähler für die Rechtspopulisten stimmen. Die SPD kommt hingegen auf 17 Prozent der Stimmen und wäre damit erstmals nur drittstärkste Kraft. Die Union würde mit 28 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 1997 erzielen, die Grüne kämen auf 15, die Linke auf zehn und die FDP auf neun Prozent der Stimmen.

Das BRD-Kartell ist kanibalisiert - so wie einst das alte Nachkriegsgefüge in Italien. Und selbst wenn die bekanntesten Blockparteien unauffällig fusionieren würden reicht es auch nicht. Maaßen zum künstlichen Skandal aufzubauschen, weil es einer aus dem Herz-Kreislaufsystem der BRD wagte der Merkel-Juche und ihrer Flüchlings-Staatsdoktrin zu widersprechen ist ein Bumerang und Indikator dafür, daß das System schon so an der Kippe steht, daß eine Lappalie reicht und es rutscht ab. 
An dieser Stelle sei ausnahmsweise eine "Spiegel"-Kolummne allerwärmstens empfohlen: SPD-Siechtum Diese Partei ist am Ende. Darin schreibt Jan Fleischhauer eine fulminante Abrechnung mit der SPD und speziell mit Kevin Kühnert - hat ihn gestern b.com inspieriert? Der nachfolgende Auschnitt aus der Kolummne könnte hier genausogut in grüner Schrift stehen: Niemand verkörpert das Elend besser als der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Kühnert hat Verschiedenes anstudiert, jetzt tingelt er als SPD-Retter durch die Republik. Mit seinen politischen Vorstellungen mag Kühnert jede Asta-Versammlung von den Stühlen reißen. Im außeruniversitären Alltag, also da, wo - Gott sei's geklagt - Wahlen entschieden werden, vertritt er mit seinem Programm maximal drei Prozent der Deutschen - was ihn selbstredend nicht davon abhält, sich als das Gewissen der Partei zu empfehlen. Die Kühnert-Sozialdemokraten verhalten sich ein wenig so wie Journalisten, die sich für ihre Leser schämen, weil sie ihnen zu provinziell und ungebildet sind, und die stattdessen lieber für andere Journalisten schreiben, die so denken wie sie. Der typische SPD-Wähler hat zum Beispiel nichts gegen Kohlestrom. Er hat auch nie etwas gegen Atomkraft gehabt, bis man ihm einredete, dass Kernkraft Teufelszeug sei. Was den Sozialstaat angeht, befürwortet er grundsätzlich die Umverteilung von oben nach unten; anderseits findet er, dass Leute, die nicht arbeiten, auch nicht zu üppig alimentiert werden sollten. TQM

16:38 | Leser-Kommentar
Wäre am Sonntag Bundestagswahl, wäre mit einer großen Koalition keine Mehrheitsregierung mehr möglich"
Also eine große Koalition bestünde demnach eigentlich aus CDU und AFD.

07:36 | Landauer Neue Presse:  SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz trägt sich ins Goldene Buch ein

Hoher Besuch im Landratsamt: Der ehemalige Präsident des EU-Parlaments, SPD-Kanzlerkandidat zur Bundestagswahl 2017 und Bundestagsabgeordnete Martin Schulz hat sich am Dienstagabend ins Goldene Buch des Landkreises eingetragen. Trapp schenkte Schulz eine Ausgabe des Landkreisbuches. "Das ist bei mir in guten Händen. Ich gehöre zu den Menschen, die das wirklich lesen", sagte Schulz. Schließlich sei er gelernter Buchhändler.

Zwar ist es eine Zumutung dem Leser um diese Uhrzeit so eine "Golden-Schauer"-Geschichte über den Bildschirm zu jagen, aber die kleine Meldung über den Mann mit den Haaren im Gesicht ist von großer Bedeutung. 
Neulich zweifelte ein Leser hier auf b.com die erfolgreich absolvierte Buchhändler Ausbildung des Martin Schulz an.
Zugegeben, oft könnte man beim rüden Ton des roten Rabauken meinen, daß er Buchstaben nur aus der legendären Tütensuppe der hoch-innovativen 1970er Jahre kennt - aber - weit gefehlt! Schulz ist bekennend voll Alphabetisiert, in Folge bekennender Buchändler und auch eigenhändig befähigt sich in ein "Goldenes Buch" einzutragen.
Dies ist einerseits eine gute Nachricht und ein klares Signal, jedoch bringt die Bürde der Schrift- und Lesekunde auch die Last erhöhter Schuldfähigkeit mit sich. Wer weiß, was Schulz noch so alles gelesen hat und trotzdem so übel und borniert handelt? Aufschlußreich beweist uns das Foto, daß Martin Schulz in Passau ähnlich beliebt sein muß, wie das Hochwasser der Donau. Wo einst Dr. Gerhard Frey mit seiner DVU hunderte polternde Fans zum Polit-Talk versammelte, gammelt dem Foto nach Schulz mit gerademal sechs roten Fans aus der Anderwelt ums Goldene Buch der Stadt Passau. Ein Sinnbild für den kometenhaften.... Absturz der SPD. TQM

 

21.09.2018

09:43 | jouwatch: Montag wird es wohl soweit sein: Nahles fliegt, und die GroKo platzt

Das dümmste Eigentor, das die SPD seit langem geschossen hat, könnte ihrer Vorsitzenden schon am Montag den Kopf kosten und die Groko endgültig platzen lassen. Dann nämlich entscheidet der 40-köpfige Vorstand über den Antrag, dass die SPD-Minister gegen die Beförderung Hans-Georg-Maaßens vom Verfassungsschutz-Präsidenten zum Innenstaatssekretär stimmen sollen.

Bei alle Ungschicklichkeit de Nahles, eine gewagte Prognose. Nahles und ihre Hofschranzen zeichnen sich nämlich durch eine Qualität aus. Sesselkleberei! Und von der Kanzlerein brauchen wir diesbezüglich gar icht erst zu reden! TB

15:14 | Leser-Kommentare
(1) nur so ein Gedankenspiel: wäre es nicht besser die Groko platzen zu lassen und über Neuwahlen eine neue Groko der Blockparteien ohne CSU zu
machen? So hätte die neue Groko die Mehrheit . Wenn sie, wie jetzt, so noch 2 Jahre weiterwursteln, könnte es sein, dass die AFD alleine die
absolute Mehrheit gewinnt. Also würden im Moment Neuwahlen einen Aufschub des Unausweichlichen bedeuten. Andererseits könnte man so die
Merkel elegant loswerden und einer Revolution die Luft aus den Segeln nehmen....

(2) Die Leseratte
Montag soll schon alles vorbei sein? Zu früh, viel zu früh! Das Desaster muss noch viel offensichtlicher werden. Wenn jetzt schon Neuwahlen kommen, werden noch viel zu viele Leute wieder diese Parteien wählen. Die Groko soll sich ruhig noch ein bisschen durchwurschteln und streiten, bis die Leute es wirklich leid sind. Merkel muss sich dringend weiter blamieren, ihr Machtverlust in Deutschland, Europa und der Welt muss auch in den MSM offensichtlich werden, bis auch der Vorletzte merkt: Merkel hat fertig! Sonst wird das nichts.


07:53 I Die Zeit: Umfrage : AfD erstmals zweitstärkste Partei nach der Union

Wäre am Sonntag Bundestagswahl, wäre mit einer großen Koalition keine Mehrheitsregierung mehr möglich: Union und SPD kommen derzeit zusammen nur noch auf 45 Prozent der Stimmen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap für die ARD. Demnach bleibt die Union zwar stärkste Kraft – gefolgt aber von der AfD.
Laut des ARD-Deutschlandtrends würden in der sogenannten Sonntagsumfrage 18 Prozent der Wählerinnen und Wähler für die Rechtspopulisten stimmen. Die SPD kommt hingegen auf 17 Prozent der Stimmen und wäre damit erstmals nur drittstärkste Kraft. Die Union würde mit 28 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 1997 erzielen, die Grüne kämen auf 15, die Linke auf zehn und die FDP auf neun Prozent der Stimmen.

Das BRD-Kartell ist kanibalisiert - so wie einst das alte Nachkriegsgefüge in Italien. Und selbst wenn die bekanntesten Blockparteien unauffällig fusionieren würden reicht es auch nicht. Maaßen zum künstlichen Skandal aufzubauschen, weil es einer aus dem Herz-Kreislaufsystem der BRD wagte der Merkel-Juche und ihrer Flüchlings-Staatsdoktrin zu widersprechen ist ein Bumerang und Indikator dafür, daß das System schon so an der Kippe steht, daß eine Lappalie reicht und es rutscht ab. 
An dieser Stelle sei ausnahmsweise eine "Spiegel"-Kolummne allerwärmstens empfohlen: SPD-Siechtum Diese Partei ist am Ende. Darin schreibt Jan Fleischhauer eine fulminante Abrechnung mit der SPD und speziell mit Kevin Kühnert - hat ihn gestern b.com inspieriert? Der nachfolgende Auschnitt aus der Kolummne könnte hier genausogut in grüner Schrift stehen: Niemand verkörpert das Elend besser als der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Kühnert hat Verschiedenes anstudiert, jetzt tingelt er als SPD-Retter durch die Republik. Mit seinen politischen Vorstellungen mag Kühnert jede Asta-Versammlung von den Stühlen reißen. Im außeruniversitären Alltag, also da, wo - Gott sei's geklagt - Wahlen entschieden werden, vertritt er mit seinem Programm maximal drei Prozent der Deutschen - was ihn selbstredend nicht davon abhält, sich als das Gewissen der Partei zu empfehlen. Die Kühnert-Sozialdemokraten verhalten sich ein wenig so wie Journalisten, die sich für ihre Leser schämen, weil sie ihnen zu provinziell und ungebildet sind, und die stattdessen lieber für andere Journalisten schreiben, die so denken wie sie. Der typische SPD-Wähler hat zum Beispiel nichts gegen Kohlestrom. Er hat auch nie etwas gegen Atomkraft gehabt, bis man ihm einredete, dass Kernkraft Teufelszeug sei. Was den Sozialstaat angeht, befürwortet er grundsätzlich die Umverteilung von oben nach unten; anderseits findet er, dass Leute, die nicht arbeiten, auch nicht zu üppig alimentiert werden sollten. TQM

16:38 | Leser-Kommentar
Wäre am Sonntag Bundestagswahl, wäre mit einer großen Koalition keine Mehrheitsregierung mehr möglich"
Also eine große Koalition bestünde demnach eigentlich aus CDU und AFD.

07:36 | Landauer Neue Presse:  SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz trägt sich ins Goldene Buch ein

Hoher Besuch im Landratsamt: Der ehemalige Präsident des EU-Parlaments, SPD-Kanzlerkandidat zur Bundestagswahl 2017 und Bundestagsabgeordnete Martin Schulz hat sich am Dienstagabend ins Goldene Buch des Landkreises eingetragen. Trapp schenkte Schulz eine Ausgabe des Landkreisbuches. "Das ist bei mir in guten Händen. Ich gehöre zu den Menschen, die das wirklich lesen", sagte Schulz. Schließlich sei er gelernter Buchhändler.

Zwar ist es eine Zumutung dem Leser um diese Uhrzeit so eine "Golden-Schauer"-Geschichte über den Bildschirm zu jagen, aber die kleine Meldung über den Mann mit den Haaren im Gesicht ist von großer Bedeutung. 
Neulich zweifelte ein Leser hier auf b.com die erfolgreich absolvierte Buchhändler Ausbildung des Martin Schulz an.
Zugegeben, oft könnte man beim rüden Ton des roten Rabauken meinen, daß er Buchstaben nur aus der legendären Tütensuppe der hoch-innovativen 1970er Jahre kennt - aber - weit gefehlt! Schulz ist bekennend voll Alphabetisiert, in Folge bekennender Buchändler und auch eigenhändig befähigt sich in ein "Goldenes Buch" einzutragen.
Dies ist einerseits eine gute Nachricht und ein klares Signal, jedoch bringt die Bürde der Schrift- und Lesekunde auch die Last erhöhter Schuldfähigkeit mit sich. Wer weiß, was Schulz noch so alles gelesen hat und trotzdem so übel und borniert handelt? Aufschlußreich beweist uns das Foto, daß Martin Schulz in Passau ähnlich beliebt sein muß, wie das Hochwasser der Donau. Wo einst Dr. Gerhard Frey mit seiner DVU hunderte polternde Fans zum Polit-Talk versammelte, gammelt dem Foto nach Schulz mit gerademal sechs roten Fans aus der Anderwelt ums Goldene Buch der Stadt Passau. Ein Sinnbild für den kometenhaften.... Absturz der SPD. TQM

 

 

20.09.2018

16:50 | MMNews: Wagenknecht hält SPD-Ausstieg aus Regierung für unwahrscheinlich

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht glaubt trotz vereinzelter Forderungen aus der SPD nicht daran, dass die Sozialdemokraten den Bruch der Großen Koalition wagen werden. "Bei den aktuellen Umfragewerten sind die Drohungen mit dem Bruch der GroKo unglaubwürdig. Wer die Backen aufbläst, muss auch Luft haben", sagte Wagenknecht dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Die werden sich doch nicht die letzten Regierungsjahre für die nächsten 3-400 Jahre versauen! TB

10:06 I Bild: „Die SPD hat sich von Seehofer übers Ohr hauen lassen“

BILD dokumentiert Stimmen der Genossen aus ganz Deutschland, die für ihre Partei auf Landes-, Kreis- und Stadtebene Verantwortung übernehmen – und sich fragen, ob die Sozialdemokratie sich mit dieser Aktion einen Gefallen getan hat.

Das NATO-Sudelblatt "Bild"  bringt einige Stimmen der SPD-Basis mit Fotos, die daraufhin hindeuten, daß man sie entweder für "Frauentausch/RTL2" erfolglos gekastet hat, oder als Statisten einer Comedy-Serie aufgegabelt hat.
Dennoch will uns die "Bild" verklickern, daß sich das durchschnittliche, oder auch unterdurchschnittliche SPD-Mitglied um den "Fall Maaßen" kümmert, oder gar auf dessen Absetzung hindrängte. Was für eine glückliches Arbeiterparadies BRD, wo die Arbeiterklasse solche Sorgen hat! 
Vielmehr muß man aber zwei positv belegte Begriffe heranziehen um den Fall Maaßen aus SPD-Sicht zu betrachten: Ganzheitlich und nachhaltig.
Ganzheiltich betrachtet war die totale Kapitulation der Nahles nötig, denn um beide Gesäßbacken am Regierungs-Sessel der GROKO festzusaugen, bedurfte es der ganzheitlichen Abwägung. Nahles hat nicht nur ihren Gesäßboden gerettet, sondern durch Abwenden von Neuwahlen die AFD verhindert, ja vielleicht einen neuen Hitler, oder einen Weltkrieg - man kann diese saubere Haltung der Nahles als präventiven Widerstandskampf werten.
Nun sind wir ganzheitlich betrachtet auch gespannt, ob der Präsident des Bundesverfassungsschutzes nicht einiges im Nähkästchen hat, um damit dem schwarz-roten Merkel-Matriarchat ans Zeug zu flicken. Vielleicht kommt es noch, denn Maaßen wird sich wohl mitsamt Nähkästchen ins Ministerium des einzigen Quotenmannes der Bundesregierung verzogen haben.
Nachhaltig ist die SPD bald "too small to fail", also muß man die systemtragende Partei noch rechtzeitig mit revolutionären Methoden nachhaltig retten, ihr eine Glaubwürdigkeit und Frische verleihen, die sie noch nie zuvor kannte. 
Ich möchte mich daher an dieser Stelle ausnahmsweise an die Bundesparteizentrale der SPD wenden, mit der Bitte Kevin Kühnert sofort als Juso-Chef zu entlassen. Irgendwie ist er nicht nur wesentlich mitschuldig daran, daß sich die Position des GROKO-Martriachats so zugespitzt hat und im Desaster endete, sondern er verkörpert bereits jetzt jugendliches Burnout und sollte sich irgendwo in Brüssel in den wohlverdienten Vorruhestand begeben.
Nach ihm bricht eine basis-demokratische Revolution an, denn seine Nachfolgerin soll über eine SPD-nahe Werbeagentur ermittelt werden. Dabei wird erst der passende Name designed und festgelegt, danach die Suche gestartet. Nichts passt dabei auf Kevin Kühnert besser als "Tracey Modrow"! Es wird doch verdammt noch mal unter 80 Millionen Schafen eine, oder mehrere Tracey Modrows geben? Sobald diese also aufgespürt ist und die erwartungsgemäß niedrige IQ-Deckelung sichergestellt ist, wird sie automatisch zur neuen JUSO-Chefin ernannt. Als Extrem-Demokratin ist sie eine unschlagbare Waffe der SPD, vielleicht der letzte Rettungsring,  ein Signal an die zunehmend dumme Wählerschaft, daß man wirklich auch als ausgewiesenes Niemand, niemand an der Spitze einer Bundestagspartei-Organsiation werden kann! TQM

10:52 | dazu passend - neopresse: Die Nahles-No-Go-Liste…. Ein Dokument des Grauens
Es gibt "Dinge" über die kann und will man nicht sprechen. Anahles gehört für mich dazu! TB

11:55 | Leser-Kommentar zum TQM-Kommentar
Wieder mal ein Kompliment an TQM und Tom für die Beiträge drunter. Es ist eine Freude, das und euch zu lesen....sachlich....und noch mehr das Sprachliche. Und JA...manches möchte man sich nicht vorstellen...


09:36 | focus: Kramp-Karrenbauer zum Streit um Maaßen: Scheitern der GroKo und Neuwahlen standen „konkret im Raum“

Bei der Suche nach einer Lösung im Streit um die Personalie Hans-Georg Maaßen stand die Gefahr eines Scheiterns der Großen Koalition konkret im Raum. Das geht aus einer Mail hervor, die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer heute an alle Mitglieder gerichtet hat.

... und damit das Ende der GroKo, der Machtverlust der Kanzlerin und ein ungalublicher Aufstieg der AfD. Das musste mit allen Mitteln verhindert werden! TB

Kommentar des Einsenders
Ein Scheitern wäre jedoch noch einigermaaßen gesichtswahrend gewesen… Die sind offensichtlich allesamt wieder in eine weitere Diskreditierungsfalle getappt... Die Zersetzungs- und Sabotage-Wege geheimer Dienste sind subtil, vielgestaltig und unergründlich…Q würde posten : …these people are stupid….enjoy the show…


07:52 I SPON mit Foto: Nahles über Maaßen-Beförderung "Ich finde das schwer erträglich"

Die schwer unter Druck geratene SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat die Beförderung von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär scharf kritisiert. "Ich finde das schwer erträglich. Und ich halte das auch für falsch", sagte Nahles am Mittwochabend im "heute journal" des ZDF. Fakt sei aber, dass Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer Maaßen dieses Angebot unterbreitet habe. Sie sei nicht bereit, deshalb die Regierung zu stürzen und Neuwahlen auszurufen - "bei allen Schmerzen, die einem das macht". Das sei Maaßen nicht wert.

Was Merkel die Raute, ist Nahles die sozialistische Betschwester-Pose. Wähler hört sie Signale - "ich bin total gegen Maaßen und daher für seine Beförderung"! Wer nicht logisch mitdenkt ist zu dumm um es sich zu verdienen Wähler der SPD zu sein! Ja, hin und wieder muß man in den sauren Apfel beißen, jeden politischen Imperativ zum Konjunktiv biegen um vor Merkel knieend das bittere Ende der SPD zu beschleunigen. Andrea mußte es tun und Kevin wird es auch ertragen - bald ist es vorbei. TQM

08:24 | Beitrag zu "Hdy amSteuer" wurde nach "Krisenvorbereitung und Sicherheit" migriert! TB

19.09.2018

19:07 I Sputnik: Willy Wimmer: Versetzung Maaßens ins Innenministerium „sehr positiv“

„Dass Horst Seehofer das so für sich gestaltet hat, da kann ich nur sagen: A la bonne heure, das ist eben ein Könner! Wenn die anderen so rumrandalieren und die Bundeskanzlerin nicht weiß, dass sie den Sprachgebrauch des DDR-Strafrechtes benutzt, um Verhältnisse in Chemnitz zu klassifizieren, dann kann man Horst Seehofer dafür nicht verantwortlich machen.“

Da muß ich Willy Wimmer voll zustimmen. Bei all meiner persönlichen Abneigung gegenüber Seehofer, ist ihm ein unglaublicher Schachzug geglückt, der Merkels ohnehin ungünstige optische Erscheinung noch begossener wirken läßt - von Nahles und ihrem Juso-Ministranten Kevin (!) ganz zu schweigen. Nun ist Maaßen, der sich ja politisch nicht gegen die BRD-Staatsdoktrin der bereichernden Invasion und ihren Folgen äußern durfte nicht nur unantastbar im Hause Seehofer, sondern ist noch dazu sogar dazu berufen aus höherer, politischer Position heraus gestaltend zu wirken!
Der "Fliegende Holländer" Seehofer wird noch mit einigen weiteren Untoten an Bord, die Irrfahrt der Merkel durchkreuzen - egal wer, was, oder warum - alles was den Saugnapf Merkel vom Kanzlersessel reißt ist willkommen!!! TQM

 

15:45 | ET: Steingart: Strafaktion gegen Maaßen ging für Nahles nach hinten los

Was führende Politiker der Koalition und die Leitmedien sich als abschreckende Disziplinierungsmaßnahme ausgemalt hätten, wurde zum Bumerang: Hans-Georg Maaßen ist zwar nicht mehr Verfassungsschutzchef, aber um zwei Gehaltsstufen aufgestiegen. Gabor Steingart sieht die Regierungsparteien beschädigt.

Die Leseratte
Gabor Steingart über den Maaßen-Fall. Er sieht keine Sieger, sondern nur Verlierer. Weder die Macht von Merkel noch die von Nahles hat ausgereicht, Maaßen zu erlegen. Er ist zwar nicht mehr im Amt, aber eben nicht mit Schimpf und Schande davongejagd, sondern sogar befördert worden! Seehofer hatte wie üblich nicht den Mut, sich einer tatsächlichen Auseinandersetzung mit Merkel zu stellen, ist also wieder umgefallen. Alle drei sind beschädigt!


12:08 | ET: Bartsch: Frau an der Spitze würde Verfassungsschutz gut tun

Beim Bundesamt für Verfassungsschutz sollte nach der Ablösung von Präsident Maaßen aus Sicht des Linken-Fraktionschefs künftig eine Frau das Ruder übernehmen.

Es wäre auch ein schönes und wichtiges Zeichen der Toleranz, wenn man einem Neubürger (vorzugsweise aus Afghanistan oder Tschetschenien) dieses hochwichtige Amt übertragen würde. Nur so kann Dunkel-Deutschland hell werden! TB

14:17 | Leser-Kommentare
(1) eine Frau an der Spitze des Verfassungsschutzes wäre gut. So so. Als ob Frauen in gehobenen Positionen nicht schon genug Schaden angerichtet haben: Merkel, von der Leyen, Nahles, Hendricks, Schulze, Annalena Baerbock, May, Clinton, Nuland, Rice usw..

Die Frauenquote führt dahin, dass wir demnächst eine Männerquote bruchen werden.Interventionismus zieht einen immer stärker werdenen Interventoismus nach sich! TB

(2) spitzenfrau - äh... frau an der spitze: hätte da spontan einen Vorschlag

Um Gottes Willen! Was hatten Sie denn heute zu Mittag! Gehns schleunigst zum Arzt! TB

(3) zum Vorschlag von (2) Einerseits das wäre Sie schlimmste was dem Verfassungsschutz/deutschem Volk passieren könnte, andererseits hat sie Erfahrungen in Staatssicherheit. Normalerweise schließen Fachkenntnisse jemanden vom Posten aus, aber hier glaube ich wiegt das zu erwartende Unheil die "Erfahrungen" mehr als auf.

(4) Mensch, hab ich mich jetzt erschrocken. Und das Kopfkino geht auch nicht mehr weg.


11:02
 | staatsstreich: D: Drehhofers Maaßen-Kabuki

Der Chef des deutschen Inlandsgeheimdiensts durfte in Sachen Chemnitz öffentlich die Wahrheit sagen, weswegen er politisch untragbar wurde. Maaßen tut jetzt, was von Anfang an geplant war: Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 19. Wahlperiode des BundestagesEr tritt auf eine Art zurück, die es “seinem” Minister ermöglichen soll, den Absturz der CSU bei der kommenden Bayern-Wahl in Grenzen zu halten. Aber auch Mutti & die SPD dürfen sich auf die Brust trommeln. Nett eingetütet.

18.09.2018

18:54 | n-tv: Seehofer befördert Maaßen zum Staatsekretär

Willy Wimmer exklusiv "die Auswirkungen nach der Maaßen-Staatssekretär-Entscheidung" must read!!!

Die Entscheidung in Sachen Maaßen hat bedeutende Auswirkungen, nicht, wenn man an das Grundproblem dieser Regierung denkt, aber in der Sache selbst. Es ist ganz ungewöhnlich, daß sich ein Minister so hinter einen Beamten stellt, wenn die Bundeskanzlerin auf der anderen Seite steht. Das alleine macht schon die Dramatik der heutigen Lage klar. Das Wegloben auf einen höheren Posten hat kein G´schmäckle, weil es nicht in irgendeine Lottogesellschaften für Maaßen geht sondern in den Kernbereich des notleidend gewordenen Verfassungsstaates. Das erhöht die Durchschlagskraft des Ministeriums beachtlich. Vor allem deshalb, weil unter den gegeben Umständen der Bundesinnenminister in seiner Personalhoheit über den Nachfolger befinden kann. Bei allen Reibungsmöglichkeiten dabei mit der Bundeskanzlerin und der SPD-Vorsitzenden im Sinne des  > Grundproblems, dürfte es in der heutigen Lage des deutschen Staates die Möglichkeiten des Verfassungsministers wesentlich verstärken.

Der Grund-Konflikt, der damit eine neue Qualität erhalten hat, wird geradezu nach der nächsten Auseinandersetzung lechzen. Diese nächste Schlacht wird kommen, zumal nach meiner Einschätzung und den vorherigen Feststellungen sowohl die Bundeskanzlerin als auch die SPD- Vorsitzende lahm von der Wallstatt schleichen.

Das ist von größter Bedeutung in der Kriegsfrage. Der heutige Tag wird für die Bundeskanzlerin „Alarmstufe Rot“ in Sachen Syrien bedeuten. Fraglich ist, ob sie noch einmal so leichtfertige Aussagen wie in der Haushaltsdebatte trifft. Frau Nahles wird bei der heutigen Zusage in der Personalrochade noch stärker auf ihrer Ablehnung festhalten.

Willy Wimmer, direkt nach den Seehofer-Festspieltagen

19:25 | Leser-Kommentar
tja, das ist das Ergebnis, wenn es die SPD tatsächlich mal schafft etwas durchzusetzen.....Muhaha......

Ja, alle gewinnen. Maaßen verdient mehr, die Kanzlerin hat durchgegriffen, die Nahles fühlt sich als echte Siegerin und der Horschtl wahrt sein Gesicht (ob er das wirklich will, bei dem Xicht?)! TB


16:47 | HdK: M-M-M: Merkel, Marionettenparteien und Massenmedien sind jetzt lahme Enten

Wir sehen momentan eine erstaunliche Entwicklung. "An Ihren Taten werdet Ihr sie erkennen" und die Taten der Merkel-Regierung, der Marionettenparteien und der Massenmedien sprechen Bände. Sie sind zu lahmen Enten geworden, denn mehr als Geifern, Lamentieren und Ausgrenzen/Absetzen scheinen sie nicht mehr zu können. Die Maske ist nun gefallen und jeder kann die hässliche Fratze klar erkennen.

Peter Denk mit einer Analyse, die Hoffnung macht! TB

11:45 | NDR: Tödlicher Streit: Polizei sucht Verdächtigen

In Neumünster hat am Sonntagmorgen ein Streit zwischen mehreren Menschen ein dramatisches Ende genommen: Ein 20 Jahre alter Mann wurde nach Angaben der Polizei vom Montag durch Stiche verletzt. Wenig später starb der Mann mit polnischer Staatsbürgerschaft im Friedrich-Ebert-Krankenhaus. Was genau die Tatwaffe war, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Außerdem wertet sie Videomaterial von Überwachungskameras aus. Die Mordkommission Kiel unterstützt inzwischen die Ermittlungsarbeit der örtlichen Polizei.

Ein weiteres Opfer des Messermigration, diesmal in Neumünster. Ein Trauermarsch soll gerüchteweise verboten werden. IV 

11:40 | jewsnews: Germany will become an Islamic State, says Merkel – and adds they’ll have to come to terms with it

Chancellor Angela Merkel said that Germans have failed to grasp how Muslim immigration has transformed their country and will have to come to terms with more mosques than churches throughout the countryside, according to the Frankfurter Allgemeine Zeitung daily.

Merkel dreht vollkommen durch. Die Frau provoziert einen Bürgerkrieg! Die Deutschen werden sich niemals damit abfinden, dass ihr Land muslimisch wird. Eher werden die Deutschen aussterben. IV

15:49 | Leser-Kommentar
Was für ein Kraut raucht denn der IV? Die helldeutschen Dhimmys haben sich längst damit abgefunden das sie demnächst gen Mekka in den Staub fallen und ihren A... gen Himmel strecken damit die Musels da kräftig rein treten können. Und wenn Mutti es befiehlt fallen alle deutschen Untertanen sofort in den Staub und fressen den selbigen. Deutschland ist bereits ausgestorben, es wird nur noch nicht wahrgenommen.

09:30 | Die Zeit: Sachsens Innenminister rät von rechtsradikalen Demonstrationen ab

Der sächsische Innenminister Roland Wöller (CDU) hat davor gewarnt, sich an Demonstrationen von rechtsradikalen Gruppen zu beteiligen. "Wenn man sich auf einer Veranstaltung befindet, wo Hitlergrüße gezeigt werden, befindet man sich auf der falschen Seite", sagte er bei einem Bürgerdialog in Chemnitz. Zuvor hatten sich zahlreiche Chemnitzerinnen und Chemnitzer darüber beschwert, dass sie als Nazis bezeichnet würden, weil sie an an rechtsgerichteten Demonstrationen teilnahmen, die nach dem gewaltsamen Tod von Daniel H. in Chemnitz stattfanden.

Das ist ja schon wieder ein starkes Stück - der Innenminister Sachsens ist also so eine Art "Demonstrations-Sommelier", der die Tagesempfehlung für Demonstrationsteilnahmen verkündet: Demo gegen rechts, auch bei Ausschreitungen und Gewalt gegen die Polizei? Ja! Demo für Merkel und die Chancen der Zuwanderung? Super, ja! Reise zur Silvester-Feier nach Köln? Besser nein! Für einen getöteten Deutschen demonstrieren??? Sicher nicht!!! Es könnte sich ein V-Mann des Verfassungsschutzes darunter mischen und ein böses Handzeichen zeigen! Für alle gilt dann die Demonstrations-Kollektivschuld!!!
Diese verrottete BRD läßt übelste DDR-Methoden aufleben. Während aber die DDR wenigstens die Deutschen weitgehend unter sich ließ und kleine private Freiräume und so etwas wie einen Zusammenhalt zuließ, übergießt die BRD-Osterweiterung die blühende Landschaft mit bunten Invasoren und Entfremdung bis ins letzte Westfunkloch.
Wer es wagt auf die Straße zu gehen und zu protestieren sei gewarnt! Die DDR ließ nicht auf die Demonstranten schießen, die BRD geht einen Schritt zurück und diffamiert und unterbindet "staatsfeindliche" Demonstrationen von nun an im Ansatz. Wer das falsch interpretiert ist fällig - und sei es der Verfassungsschutzpräsident! TQM

17.09.2018

18:54 | tichy: Worum es bei der Entlassung von Maaßen tatsächlich gehen könnte

Das letzte Opfer der grünen Einwanderungspolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen, ihr erstes Opfer die Wahrheit, ihr zweites die innere Sicherheit. Nach Berichten der WELT hat sich die Bundeskanzlerin entschieden, dass Hans-Georg Maaßen entlassen wird.

19:48 | dazu passend -rt: Merkels Endspiel? Die Koalition droht an der Personalie Maaßen zu zerbrechen! TB

Die Leseratte
Hinter der Entlassung von Maaßen könnte durchaus mehr stecken, als nur persönliche Animosität. Möglicherweise wird hier gerade eine Gelegenheit genutzt, um die ganze Behörde umzubauen - im gewünschten Sinne der Grünen, die die Behörde aufsplitten und so etwas wie eine neue Stasi im Kampf gegen Rechts daraus machen wollen. Nach dem - evtl. von Merkel durchaus gewünschten - Bruch der Koalition durch die CSU säßen dann die Grünen endlich doch in der Regierung und könnten zusammen mit der Trulla ihr Zerstörungswerk für Deutschland beenden. Diese Regierung hätte dann zwar keiner gewollt und keiner so gewählt, aber stürzen könnten wir sie auch nicht mehr.


18:10 | Tim Kellner: Vera Lengsfeld Merkel auf den Weg zur linken Einheitspartei

Sensationelle Aussagen einer Ex DDR Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld Vortrag Merkel auf den Weg zur linken Einheitspartei unbedingt anhören !!!

15:30 I Bild: „WELT“ BERICHTET Merkel lässt Maaßen fallen Seehofer sagt Termin ab

Mit dieser Entscheidung würde die Kanzlerin der Forderung der SPD nachgeben. Damit wäre der Beschluss vor dem eigentlich geplanten Krisentreffen der Koalitionsspitzen am Dienstagabend getroffen. Die Bundesregierung hat am Montag eine Stellungnahme zu dem WELT-Bericht abgelehnt. Außerdem bleiben die Spitzen der Koalition bei ihren Plänen für ein weiteres Treffen zur Zukunft von Maaßen am Dienstag. Die Gespräche würden dann weitergeführt, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Martina Fietz am Montag in Berlin.

...und das Foto im NATO-Revolverblatt "Bild" darunter zeigt, wie Merkel neidisch auf das Hijab-Mädchen bei ihrem Besuch in Algier blickt. "Gesichts-Zelt" in Algier, statt Bierzelt in Bayern! Freuen wir uns  über alle Maaßen, daß Seehofer schon so ein Asbest-Image in der eigenen Partei hat, daß endlich alle froh sind, wenn es nach der Bayern-Wahl vorbei ist. Vorbei mit Seehofer und vorbei mit der zünftigen Lederhosennummer der Asylpartei CSU. Der Spagat zwischen Brüssel, Berlin und München ist zu frech und verlogen, um ihn noch dem tiefsten Hinterwäldler zu verkaufen. Merkel und die Einwanderung sind nicht nur die Mutter aller Probleme, sondern auch der wohlverdiente Untergang der CSU. Nach Jahrzehnten des steilen Opportunismus landet Seehofer im politischen Transitzentrum, ein  Hospiz im Grenzbereich zwischen Bayernwahl und Vertreibung aus Merkel´s Ausländer-Paradies in Berlin. Hoffentlich zahlen Weber und Söder auch bald ihre Zeche! TQM

16:13 | Die Leseratte
So wie es aussieht, MUSS die Trulla Maaßen entlassen, dank der SPD ist dieses Thema jetzt mit ihrer eigenen Glaubwürdigkeit und ihrem Machterhalt unwiderruflich verknüpft, gehen wir also davon aus, dass es so kommt.Es gibt dann ein Best-Case: Merkel macht von ihrer Richtlinien-Kompetenz Gebrauch und weist Seehofer an, Maaßen zu entlassen. Seehofer weigert sich, also muss DER zuerst entlassen werden. Jetzt muss erst ein neuer Innenminister ernannt werden, um Maaßen entlassen zu können. Da der Innenminister der CSU zusteht, muss diese einen Kandidaten benennen - oder den Bruch der Koalition erklären. Das wäre im Nachgang zumindest der maximale Schaden, den man der Trulla anhängen kann.
Jetzt zum Worst Case, der leider so eintreten wird: Seehofer kriecht zu Kreuze und entlässt Maaßen - im Wissen um die folgende maximale eigene Demütigung. Diese kommt, nachdem er Maaßen entlassen hat, mit der eigenen Entlassung. Dann wird ein anderer Speichellecker aus der CSU zum gehorsamen Innenminister ernannt. Geht weiter, Leute, es gibt nichts zu sehen.

16:27 | Eri Wahn "alles geplant"
Hier mal meine Verschwörungstheorie: Es ist alles geplant für die Bayern-Wahl. Die CSU geht wegen Maaßen aus der Koalition. Die Grünen füllen die Lücke auf. Damit hat die Regierung sogar noch mehr "Stimmen" als bisher (CSU: 46 Sitze; Grüne: 67 Sitze). In Bayern gewinnt die CSU wegen ihrer "harten Haltung" gegenüber Merkel hinzu mit einem Ergebnis über 40%. Den Rest kann eine der Blockparteien oder die "Freien Wähler" gerne auffüllen. Gerne natürlich auch die Grünen, wobei man sich wegen dem Thema Maßen hier im ersten Ansatz eher zurückhalten dürfte. Also eher FDP oder Freie Wähler ...
Nebenbei: Noch nie hat jemand, der öffentlich die schwarze Witwe kritisiert hat, ihren Biß überstanden. Deswegen wird morgen auch Kauder wieder gewählt werden und der "Herausforderer" bald weg vom Fenster sein!

Bevor jetzt wegen der Grünen alle in Panik verfallen. Die meisten der bayrischen Grünen sind im Gegensatz zu den Grünzeugs in Restdeutschland noch Fundi-Grüne, deren Hauptstoßrichtung "saubere Berge und Flüsse" "saubere Umwelt" ist. Eine angenehmere Variante. Wenn schon Grüne,dann wenigsten Gebirgsgrüne, die noch halbwegs Ihre Sinne beisammen haben! TB

17:58 | Eri Wahn zum grünen Grünen-Kommentar von TB
Lieber TB, jetzt bin ich doch etwas erstaunt! "Gebirgsgrüne" ist ein Mythos aus längst vergangenen Tagen, der sicherlich für die "Dame" Spitzenkandidatin, Katharina Schulze, nicht zutrifft. Die hat in der Millionenstadt München ihre Karriere gemacht und außerdem bei der "demokratischen Partei" in den USA (Partei von Killary Clinton und dem schwarzen Messias; riecht eher nach young fellow bei den Transatlantikern) ein Praktikum absolviert. Sie ist gerade mal 33 Jahre alt und schon seit 5 Jahren im Landtag. Sie bringt also alle Voraussetzungen mit, um mit ihrer reichen Lebenserfahrung die Zukunft Bayerns erfolgreich zu gestalten. Eines ihrer bekanntesten politischen Erfolge war die "Verhüllung" eines Denkmals für die Trümmerfrauen in München - also die Generation Frauen, die mit 100% Quote, ohne Männer und einem zerstörten Land etwas aufgebaut haben, - mit dem Slogan "Den richtigen ein Denkmal. Nicht den Alt-Nazis". Gesellschaftsklempnerei vom Feinsten! Gebirge sieht die höchstens in Photoshop als Hintergrund. Sie wurde aber von den vermeintlichen " ... Gebirgsgrüne, die nohc halbwegs Ihre Sinne beisammen haben" mitgewählt. Außerdem muss man sich vor Augen halten, dass bei der Bundestagswahl die intellektuelle Speerspitze dieser ansonsten doch eher bemitleidenswerten Partei, unsere herzallerliebst Claudia Roth und die Herausforderung für jeden Spitzenfriseur, Anton Hofreiter, Spitzenkandidaten des Landesverbands waren. Glaubt irgendjemand wirklich, dass diese Granden und Grandinnen der Partei es zulassen würden, dass sich „ihre“ Partei in Bayern zu den Wurzeln zurückentwickelt ohne die WIRKLICH wichtigen Themen, wie Frühsexualisierung, open borders, Klimawandelschwindel,, Gender-Gaga, in einer Regierung, deren Machterhalt von ihnen abhängt, nach vorne zu bringen ...

Muss ehrlich zugeben, dass ich diese Dame nicht kenne. Ich wollte auch KEIN Plädoyer für die Grünen per se halten, wollte eigentlich nur den Unterschied zwischen Alpen- und Versifft-Grünen herausstreichen - ist offensichtlich schief gegangen. Werden Sie uns trotzdem weiterhin mit Ihren Kommentaren verwöhnen, Eri Wahn? TB

18:52 | Leser-Ergänzung "Gebirgsgrüne"
Haha 😂 gute Formulierung.
Gebirgsgrüne sind bei und nur die Jäger und Förster...die zeigen es auch noch an ihrer Kleidung😂😂😂


11:40 | NTV: Merkel lässt Maaßen angeblich fallen

Nach einem ersten Krisentreffen haben die Chefs der Koalitionsparteien Stillschweigen vereinbart - und sich vertagt. Nun soll morgen über die Zukunft von Verfassungsschutzchef Maaßen verhandelt werden. Die Entscheidung ist aber wohl schon gefallen.

Ganz großes Kino! Mutti Merkel will tatsächlich ihren Verfassungsschutzchef wegen des Anzweifelns der Hetzjagdlüge in Chemnitz anzweifeln. Maaßen sollte sich schnell außer Landes begeben, denn als Mitwisser aller Geheimdienstaktionen (Breitscheidtplatz, Amri, NSU) der letzten Jahre wird er wohl bald einen schrecklichen Autounfall erleiden, wenn er nicht abhaut. Kein Mitleid für Maaßen, nur Zufriedenheit darüber, dass sich das Merkel-Regime immer mehr selbst demontiert. IV

13:13 | Leser-Kommentar "Merkel lässt Maßen fallen“
Na das wir sicherlich ganz großes Kino. Tut sie es nämlich nicht, gesteht sie in gewisser Weise ihre Schuld ein mit allem was da rundherum passierte.. Tut sie es doch, kann man auf die Reaktion Seehofers gespannt sein – und aber vielleicht auch auf die Reaktion der Menschen? Vielleicht fragen dann mehrere, ob man nicht widersprechen darf? Und ganz zum Schluß: Auch die „Zeit“ hat schon ihre Meinung geändert, wie ja im „Mutti aller Probleme“ zu lesen war. Es wird spannend. Genug Popcorn im Sackerl?

09:06 | breitbart: Delingpole: ‘Civil War Is Coming to Europe’ Warns German Politician

“Civil war is coming to Europe,” a German city politician told me this week. I shan’t mention his name – it was an off-the-record briefing and, anyway, in Germany there are penalties for this kind of frankness.

Und das ist jetzt Banons "Schritt nach Europa" mit einer Ankündigung zum Bürgerkrieg? Es wird keinen Bürgerkrieg geben, da die Bürger in der Mehrzahl einer Meinung ist. Es wird ein normale, vom Volk herbeigeführte Entmachtung jener, die das Land in den letzten Jahren verraten und verkauft haben und die Installation einer neuen, vernünftigen und Regierung die jene vertritt, die länger hier schon leben! TB

12:18 | Leserkommentare
(1) Sehr geehrter Herr Bachheimer, heute habe ich es mit dem Kommentieren, aber ein wenig juckt es mich doch:
"Es wird keinen Bürgerkrieg geben, da die Bürger in der Mehrzahl einer Meinung ist. Es wird ein normale, vom Volk herbeigeführte Entmachtung jener, die das LAnd in den letzten Jahren verraten und verkauft haben und die Installation einer neuen, vernünftigen und Regierung die jene vertritt, die länger hier schon leben! TB"

Meine Frage: Ist das jetzt Satire, oder tatsächlich Ihre Meinung? Vielleicht sind die Steirer ja aufrührerischer als Michel und Michaela. Es ist seit langem etwas faul im Staate D. Deswegen u.a. bin ich vor mehr als 10 Jahren ausgewandert, also noch lange vor der Flutung. Ich habe jetzt den Status eines Zaungastes, der das alles von außerhalb und mit genügend Distanz betrachtet. Meine gelegentlichen Besuche im "Heimatland" erlauben zusätzlich einige Innenansichten.
Ich vermute, gleichzeitig wünsche ich mir das absolut nicht, dass sich die Situation in den gefluteten Ländern bald stark zuspitzen wird. Das
Hauptproblem ist der komplette Verfall des Rechtssystems, der mittlerweile unverschämt und ungeniert offen zutage tritt. Ich habe meine Vermutung, wie man Richter dazu bekommt, Recht zu Unrecht und vice versa zu machen. Dissidenten (Heisig) wurden suizidiert, oder sie verschwanden (der Schill-ernde). Wenn du wissen willst, wer tatsächlich die Macht hat und regiert, dann schau, wer oder was nicht kritisiert werden darf. So sagte mal jemand sinngemäß.
Eine Rettung von innen ist m.E. ausgeschlossen. Und ein externer Retter ist für mich nicht in Sicht. Ich gestehe, ich lese jeden Tag auch beim Adel mit. Die dortige Realsatire lässt einen immer wohlig schauern, wie ein guter Krimi. Und da man weiß, dass vorgewarnte Tage oder Wochenenden immer besonders friedlich zu verlaufen pflegen, hat das etwas sehr Beruhigendes. Viele Grüße von jwd (janz weit draußen)

"Kein Bürgerkrieg" - hier war der Wunsch Vater meines Gedankens. Ich glaube aber auch, dass die Deutschn es zivilisiert umdrehen werden nicht zuletzt auch, da keiner der Jüngeren des echten Kmapfes weder willens noch mächtens ist. Und die Alten richtens eher auf friedliche Art, wenn überhaupt! TB

(2) Irgendwie ist da etwas an Ihnen vorübergegangen: Bannon verlässt "Breitbart News" Comeback ausgeschlossen
https://www.tagesschau.de/ausland/bannon-breitbart-103.html
Steve Bannon Steps Down From Breitbart Post
https://www.nytimes.com/2018/01/09/us/politics/steve-bannon-breitbart-trump.html

Ehrlich, ich glaube, dass es sich bei Bannons Rückzügen eher um "strategische" Rückzüge handel. Sowohl bei breitbart.com als auch aus dem Weißen Haus! TB

16.09.2018

18:25 | jouwatch: Fraktionsvorsitz und Kanzler-Kandidatur: Aufstand in der Union gegen Merkel

In der Union brodelt es. Nun probt der Erste den Aufstand gegen Merkel. Ralph Brinkhaus will den Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder stürzen – ein Frontalangriff auf die Kanzlerin, die ihren Erfüllungsgehilfen in der Fraktion dringend braucht. Gleichzeitig bringen Altvordere wie Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Ex-CSU-Chef Edmund Stoiber Jens Spahn als nächsten Kanzlerkandidaten ins Gespräch – einen Mann, den Merkel verachtet.

Ich glaube, dieses Brodeln ist ein "gemachtes Brodeln". Man will durch eine Fake-Kanzler-Diskussion rechtzeitig (obwohl zu spät) vor den Bayernwahlen dem Volke vorgaukeln, dass es innerhalb der CDU so etwas wie eine demokratische Erneuerung geben kann. Die haben alle Tricks drauf - erinnert Euch doch nur an das Ampel-aber-dann-dochGroße-Koalitions-Theater nach den letzten BT-Wahlen! TB

19:00 | Die Leseratte
In der CDU proben angebliche Einige den "Aufstand", mit Beifallsbekundungen UNTER dem Tisch, damit Kauder es nicht sieht! Ich liege immer noch über dem Tisch und wische mir die Tränen vor Lachen! Und die Schwuchtel Jens Spahn als nächster Kanzler? Oh je, der nächste Lachanfall ... Was Besseres hat die CDU nicht mehr zu bieten? Bitte unbedingt die Kommentare lesen, einen (o.k., etwas off-topic) habe ich kopiert:
margot357: Albert Schweitzer: "Mit zwanzig Jahren hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat, und mit sechzig das Gesicht, das er verdient."
Heiko Stadler: Gott meine es gut mit uns. Bereits mit vierzig gab er Merkel das Gesicht, das sie verdient hatte. Leider ließen sich die Wähler durch den Wink Gottes nicht abschrecken.

18:01 | rt: Willy Wimmer: Kanzlerin Angela Merkel schreddert unser Land

Willy Wimmer, Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a. D., geht auf die Debatte zu den Ereignissen in Chemnitz ein. Mit den Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Vorfällen geht er hart ins Gericht.

11:12 | skb: Der feine Unterschied: Deutsche Bürgerwehr in Untersuchungshaft, Sharia Polizei ist OK

... Der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal vor 2 1/2 Jahren war nach Ansicht des dortigen Landgerichts nicht strafbar gewesen. Ein Verstoß gegen das Uniformverbot liege nicht vor, befand das Gericht und lehnte die Eröffnung eines Strafprozesses ab.

Sehen Sie dazu auch den Beitrag von gestern 19:51 in dieser Rubrik! TB


09:52
 | vera-lengsfeld: Wenn Maaßen fällt, fällt Seehofer

Auf, auf zum fröhlichen Jagen, scheint das Lieblingsmotto der SPD zur Zeit zu sein. Mit dem erlegten Wild möchte sie sich ein letztes Mal bescheinigen, dass sie noch mächtig genug ist, eine Zielperson zu Fall zu bringen. Damit will sie von ihrer eklatanten Schwäche, die sich in einem beispiellosen Sinkflug in der Wählergunst zeigt, ablenken. Die fröhliche Jagd wird sich gegen die Sozialdemokraten wenden, die wieder einmal nicht begriffen haben, dass sie sich vor den Kanzlerinnen-Karren spannen ließen, um durchzusetzen, wozu Merkel nicht in der Lage ist: Hans-Georg Maaßen abzusetzen.

Allerdings: wenn Seehofer fällt, fällt die Koalition und das wars dann für die nächsten 50 Jahre mit Regierungsbeteiligung der SPD - das vergessen die Roten bei dieser Jagd! TB


18:29 | Leser-Kommentar zu "Polizei nimmt  Mitglieder von Bürgerwehr fest" von gestern

Wird bald umgekehrt sein, wenn in diesem Land noch länger rumgeMerkelt wird!

15.09.2018

19:51 | ET: Nach Demo in Chemnitz: Polizei nimmt Mitglieder von „Bürgerwehr“ fest

In Chemnitz sind nach einer Demonstration in der Innenstadt 15 Mitglieder einer "Bürgerwehr" vorläufig festgenommen worden, einigen wird Landfriedensbruch vorgeworfen.

Das Dilemma des Gewaltmonopols in einer Demokratie. Die "Gewählten" (wer hat eigentlich wirklich eine große Koalition gewollt?) erfüllen das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung nicht mehr, die Bürger nehmen es selbst in die Hand und werden kriminalisiert. In den klassischen Demokratien hätte es das so sicher nie gegeben! TB

19:27 | achgut: Wird die Gewalt bald privatisiert?

Der Hitlergruß ist eine Geste, die Zustimmung zum gewaltigsten Aggressionskrieg aller Zeiten, zur systematischen Judenvernichtung, zur Euthanasie, zur Verfolgung und systematischen Ermordung von Minderheiten wie Homosexuellen und Zigeunern und zur Negation des Individuums im totalen Staat (diese abscheuliche Liste ließe sich weiter verlängern) signalisiert: Eine widerwärtige und furchtbare Geste, die den alten Menschen unter uns, die sich als Opfer des Nationalsozialismus noch an deren legale Ausführung bis zum Mai 1945 erinnern können, mit Angst und Schrecken erfüllt.

Die Leseratte
Hier wird davor gewarnt, die immere Sicherheit zu vernachlässigen, da sich die Bürger sonst in Bürgerwehren organisieren könnten. Sobald die Angst der Menschen groß genug geworden ist, wird der Staat sein Gewaltmonopol verlieren.

10:31 | hs: Bundeswehr lässt Munition von privaten Speditionen transportieren

Die Bundeswehr lässt Munition von privaten Unternehmen durch die Republik fahren - auch auf hessischen Autobahnen. Die Linke kritisiert, dass die Ladung unzureichend gesichert sei und spricht von einem "unkalkulierbaren Risiko für die Öffentlichkeit".

Müsste einen eigentlich bedenklich stimmen. Aber das Zeug funktioniert sowieso nicht - daher egal! TB

Kommentar des Einsenders
Die Bundeswehr lässt Munition von privaten Unternehmen durch die Republik fahren - auch auf hessischen Autobahnen. Die Linke kritisiert, dass die Ladung unzureichend gesichert sei und spricht von einem "unkalkulierbaren Risiko für die Öffentlichkeit".

14:27 | Leser-Kommentare
(1) Nukleus:
Und wie werden die vielen Waffengeschäfte mit Waffen und Munition beliefert? Die spinnerten Linken mal wieder.

(2) So leichfertig sollte man das nicht sehen, es gibt auch Blindgänger, und wenn das Zeug doch funktioniert und unsere Terrorgoldschätzchen kommen dahinter und holen sich eine Ladung – dann gute Nacht.

(3) Ich schreibe Ihnen, weil ich es einfach nur unterirdisch finde, wie Leute, also sie bei Bachheimer, die frei von jeder Ahnung zum Thema sind, sich da auf die Seite der SED-Verbrecher stellen, die haben seit 1989 nicht aufgehört gegen die Bundeswehr zu kämpfen und dies gehört da mit dazu.
Ich hab 12 Jahre als Heeresoffizier bei der Logistik verbracht und war 3 bevor ich die Uniform anzog schon Sportschütze, was ich immer noch bin. So minimal sollte ich schon wissen, was zu dem Thema zu sagen ist.
Wenn ich, was ich erst im August tat, bei Egun.de (oder anderen Händlern) Online Munition bestelle, dann kommt die auch einfach so per Post. Wenn die Hersteller von Munition an jemand anderen als die Bundeswehr liefern, wer fährt das Zeug wohl durch die Gegend? Ja, das gilt auch für Raketen, Bomben, Granaten und Co. Wer liefert das eigentlich vom Hersteller zum BW-Deport, wo es eingelagert wird, bis es an die Truppe geht?
Wenn Bachheimer diese "schwierige" Frage beantworten kann, dann sind sie schlauer als die SED, denn es wird per Spedition gefahren. "Die Bundeswehr lässt Munition von privaten Unternehmen durch die Republik fahren - auch auf hessischen Autobahnen. Die Linke kritisiert, dass die Ladung unzureichend gesichert sei und spricht von einem "unkalkulierbaren Risiko für die Öffentlichkeit"."
Wie will die SED wissen, daß die "Ladung unzureichend gesichert" sei, wenn die Polizei nichts zu beanstanden hatte (und ich auch nicht gehabt hätte, wenn das einer meiner 10t tmil oder 10t gl oder MULTI gewesen wäre, damals)? Glaskugel, Hühnerknochen werfen oder einfach mal ne idiotische Behauptung in den Raum werfen. Da gab es nichts zu beanstanden, wegen einer Palette mit Munition für Handwaffen. GAR NICHTS.
Aber schön wie sich Bachheimer zum willigen Handlanger der SED macht, Bravo, mehr davon.

Also mein Kommentar war mehr als "neutral" und schlug einfach platt in die "Bei der Bundeswehr funktioniert nichts"-Kerbe. Insoferne liegen Sie falsch. Dass bei uns Leser Ihre Meinung ausdrücken können, ist Programm von b.com und ein wesentlicher Bestandteil. Grollen Sie dem Leser und dem Verfasser des Artikels doch nicht b.com. TB

(4) Addendum des Lesers (3): Die fürchterlich "böse" Transportweise, also einfach "unter der Plane", wie der reißerische, von allem Sachwissen befreite HR-Beitrag es darbietet, ist absolut identisch zum Transport bei der BW früher. Da wäre ein Transporter, VW, Ford, Mercedes, in grün oder flecktarn, "Y" am Kennzeichen, mit identischer Plane gefilmt worden. Oder halt ein Lkw, auch einfach so unter der Plane.
Und der sinnfreie Einwurf bei Bachheimer "So leichfertig sollte man das nicht sehen, es gibt auch Blindgänger, und wenn das Zeug doch funktioniert und unsere Terrorgoldschätzchen kommen dahinter und holen sich eine Ladung – dann gute Nacht." ist einfach nur hirnlos. Da werden keine Fundmunition, keine Blindgänger gefahren, die fahren nur Feuerwerker, egal ob BW oder Polizei oder (AHHHH) PRIVATE RÄUMDIENSTE (SED-ALARM!)
Und wenn Sie nicht wollen, daß die Goldstücke, Fachkräfte, Menschengeschenke das mitbekommen, dann muß die Warnausschilderung unterbleiben. Sie sehen diese im TV-Beitrag, vor / hinten rote Warntafel, seitlich rote Warntafel mit Explosion und Warnklasse 1.4 S (= Handwaffenmunition, das ungefährlichste Zeug, bei Munition, daß es gibt). Jeder Depp kann daran erkennen, daß Sprengstoff oberhalb der kennzeichnungspflichtigen Menge dort an Bord ist, weil es so Vorschrift ist.

(5) Die Schreiber hier als Offiziere oder sonstige: Ich war in Nürnberg stationiert und in dem Transportbataillon. Wenn einer der hier schreibenden Offizier beim Barres war, schick ich denen eine Grußkarte. Munition wird hoheitlich gefahren, außer die Platzpatronen. Ansonsten sollen die Schreiber den Dienst antreten und dies nachvollziehen.

(9) Ja, der Sportschütze und Reserveoffizier hat recht, scheint ja auch ein Pendant zu mir. Auf b.com gibt es haarsträubende Meinungen zum Thema Waffen, die mich schon manches mal, besonders vom Freund von Pfeil und Bogen, zu einem Schreiben zwangen.
Wie auch jetzt.
Denn der Transport von Munition ist im privaten Bereich noch lustiger: Fahre ich für den Verein einkaufen, braucht es einen 1kg ... 2kg ... ach irgendwas an Feuerlöschern. Fertig. Auch bei Pulvertransporten: Viele unserer Zunft machen ihre blauen Bohnen selbst, irgendeiner muss halt einkaufen ... da hat man schon mal 20 kg Nitropulver im Kofferraum, wen nicht mehr. Wer da mit erhobenem Zeigefinger kommt, ist da etwas abseits der Realität ... so auf der Höhe von HG ... und sollte hier bei b.com lieber schweigen.
Wie der HG-Anhänger, der durch das von Waltherchens Erbrochenem an Meinungbildung "verunsichert" ist.
Und da ist die Haltung der Linken klar: Alles, was von der eigenen Einstellung, z.B. Refugee welcom - "Mörder sind willkommen" ablenkt,
muss zur Bespassung der Gegner eingebracht werden. Also: Finger weg von solchem Tuntenkram, seid realistisch, oder bleibt
Teil der Matrix, aber hört auf, diese Lächerlichkeiten auch noch kund zu tun. In diesem Sinne schönes Wochenende

14.09.2018

18:14 | MMNews: SPD-Politikerin nennt Seehofer wilde Sau - Merkel will GroKo nicht platzen lassen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zuversichtlich, dass die Große Koalition nicht wegen des Streits um den Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, platzt. Das sagte sie am Freitag während eines Besuchs in Litauen.

Die Leseratte
Zeigt das ganze Dilemma, in der die Regierung sich befindet. Bezeichnend, dass Merkel in Zeiten, in denen es um die Existenz ihrer Regierung geht, mal wieder nicht zu Hause ist. Die ungebremste Reisetätigkeit der Dame ist schon auffällig. Und was die SPD gerade treibt, ist mehr als auffällig - so sehr Merkel die Koalition retten will, so sehr arbeiten Abgeordnete der SPD daran, sie platzen zu lassen. Was versprechen die sich bloß davon angesichts sinkender Umfragewerte? Vor allem sind das meist Politiker aus der zweiten und dritten Reihe, die sich da moralisierend wichtig machen. Es wäre die Aufgabe von Nahles, diese Idioten in ihre Schranken zu weisen, um eine einheitliche SPD-Linie nach außen zu vertreten. Schröder hätte längst ein deutliches "Basta" gesprochen.

08:25 | Willy Wimmer "Dienstag ist Schluß"

Jetzt ist Frist bis Dienstag für das Ende der Regierung gegeben. De Ausgangslage entspricht meiner kurzen Anmerkung bei Ausbruch der Krise und den zentral handelnden Personen. Das Interview von
Herrn Maaßen in der BILD nach den Ereignissen in Chemnitz rechtfertig keinesfalls den hohen Grad der Erregung In der veröffentlichten Meinung in Deutschland, es sei denn, daß man etwas sucht, was unbedingt gefunden werden muß. Das in Deutschland vorherrschende aktuelle Lagerdenken macht deutlich, daß es wirklich um die zentrale Frage geht: Rechtsstaat oder Merkel.

Man sollte sich allerdings fragen, wie es um den Zustand Deutschlands bestellt ist, wenn die gesamten Spitzen des deutschen Sicherheitsapparates den Eindruck erwecken, daß Herr Maaßen in beide Richtungen keinesfalls alleine steht: einmal im Kontext mit dem Bundesminister, dem er unterstellt ist und der in wohlgesetzten Worten ihm so nachhaltig das Vertrauen ausspricht, daß selbst bei einem Horst Seehofer von solidem Vorgehen gesprochen werden kann. Andererseits machen Berichte deutlich, wie sehr die Riege der entsprechenden Spitzenbeamten solidarisch ist, zumal der Chef der Bundespolizei, Herr Roman, bereits Monate vor dem verhängnisvollen Wochenende des 4. September 2015 händeringend die Bundeskanzlerin um ein Handeln zum Schutz des deutschen Staates gebeten hatte und schnöde abgewiesen worden ist.

Diese und andere Umstände lassen nur den Schluß zu, daß spätestens am kommenden Dienstag in Berlin „Schicht-Ende“ sein dürfte. Wer die Gesetzmäßigkeiten Deutschlands kennt, der muß von einem Wochenende publizistischen Dauerfeuers und zwar aus allen Rohren ausgehen. Die Auseinandersetzung läßt unter den bislang in der Republik bekannten Umständen keinen Kompromiß mehr zu. Selbst die  Kandidatur von Herrn Brinkhaus als Nachfolger von Herrn Kauder muß jetzt anders gesehen werden. Da scheint eine lange Hand im Spiel zu sein, was bei einem Menschen aus Ostwestfalen-Lippe nicht ungewöhnlich sein dürfte.

Zwei unmittelbare Auswirkungen liegen auf der Hand: die Wahl in Bayern dürfte dann, wenn Herr Seehofer nicht einknickt, unter dramatischen Umständen stattfinden. Die Vorhersagen für die Wahl in Bayern könnten Dienstag schon Makulatur sein. Die mögliche Standhaftigkeit der SPD könnte uns vor dem Einsatz der Bundeswehr- gegen das Völkerrecht und die Verfassung -in Syrien bewahren, damit vor einem Krieg mit unseren russischen Nachbarn und dem Ende der uns bekannten Welt. Die bodenlose Erklärung der leider noch im Amt befindlichen Bundeskanzlerin über Umstände bei denen man nicht von vornherein „nein“ sagen dürfe, macht die existentielle Gefahr für Deutschland deutlich

13:05 | M:
Wieder einmal ein äußerst lesenswerter Beitrag von Herrn Wimmer. Fassen wir doch einmal zusammen, was gegen Herrn Maaßen überhaupt spricht. Da ist zum einen das abgehandelte Interview, da gab es lediglich ein Missverständnis. Maaßen erklärte, dass auf dem sehr kurzen und vermutlich aus dem Zusammenhang gerissenen Video keine Menschenjagd zu erkennen ist. Das ist wahr und trotzdem soll es als Argument für seine Abberufung gelten. Des Weiteren gibt es noch den Vorwurf, Maaßen hätte Kontakte zur AfD. Ja selbstverständlich hat der die, das ist seine Pflicht. Maaßen hat mit Zahlen belegt, dass es keine ungewöhnliche Nähe zur AfD gibt. Es gab fünf Treffen mit AfD-Politikern, auch fünf mit FDP-Abgeordneten, die ja zur selben Zeit in den Bundestag eingezogen sind. Gleichzeitig gab es etwa dreimal so viele Treffen mit Abgeordneten der Linken. Ein dienstliches Geheimnis wurde bei keinem dieser Treffen verraten, denn wenn es später in einem öffentlichen Verfassungsschutzbericht stand, kann es vorher nie geheim gewesen sein. Wir erkennen, Maaßen soll weg, weshalb können wir vermuten, aber es fehlen für die Abberufung die nötigen belastbaren Gründe und Argumente. Ergo erpresst man niederträchtig den Koalitionspartner. So geht deutsche Politik, so geht Deutschland vor die Hunde. Ausnahmsweise sage ich heute: "Horsti, bleib stark und standhaft."

14:20 | Leser-Kommentare
(1) Aus meiner Sicht ist die Merkelraute Matt auch wenn es auf einen Patt rausläuft. Offensichtlich sind die UMfrageergebnisse zu irgendwelchen Wahlen getürkt und die amtierende Politik bekommt derzeit von den Telefonisten (Emnid, Forschungsgruppe Wahlen,...) mitgeteilt, daß in Bayern und Hessen eine krachende Ohrfeige kommen wird. Die AfD stört im Bundestag, weil dies die einzigste Partei die nicht dem grün-linksversifften-antidemokraten-Block Merkels entstammt. Also soll der Verfassungsschutz nun die Partei auseinandernehmen. Massen spurt hier nicht richtig, u.a. kann es sein daß noch ein paar Rechnungen vom Sommer und Spätjahr 2015 offen sind. Wenn hier die GROssenKOtzbrocken (GroKo) an dieser Massen, Chemnitz, Lügenpressengeschichte scheitert, wer läst sich dann zur Wahl aufstellen? Oder gibt es eine Koalition aus CDU-FDP-Grünen-Linken? Dieser Irren aus der Uckermark ist alles zuzutrauen. Das als Sahnehäubchen die gleichgeschaltete Propaganda aus Druck- und GEZ Erzeugnissen zum Sturm auf Massen und die Bürger (alle Nazis die gegen Mutti sind) blasen, macht die Sache nicht erträglicher. Ich vermute wir bekommen einen sehr heißen Herbst dieses Jahr. 1989 wird ein laues Lüftchen dagegen gewesen sein.

(2) Liebe Freunde und Mitstreiter, da mir die Situation in Chemnitz sehr zu Herzen gegangen ist und ich mich viel damit im Speziellen und Migration im Allgemeinen beschäftigt habe, ist mir ein schrecklicher Verdacht gekommen, den mit Gleichgesinnten zu teilen ich mich verpflichtet fühle. Im Wesentlichen sind es folgende Erkenntnisse, die mir äußerst verdächtig erschienen:

1. Es gab mehrere unbestätigte Einzelberichte im Netz, nach denen dunkelhäutige Männer massenweise nachts heimlich per Flieger in die BRD gebracht wurden und vielleicht immer noch werden. Mindestens ein Journalist, der das für den Flughafen Halle/Leipzig recherchiert hat, ist verschwunden. – https://www.gloria.tv/article/LwMFnXSou2d83EZ1JJob2JxLT – Das soll sich aber auch an anderen Flughäfen abspielen und legt zumindest die Vermutung nahe, daß diese dilettantischen Seenot Rettungsaktionen und das Schmierentheater um die offenen Grenzen lediglich medienwirksame Ablenkungen sind.
Die Fremden werden also, natürlich ohne den dumm gehaltenen deutschen Schlafmichel aufzuwecken oder gar zu informieren, ganz systematisch einerseits in die bereitgestellten Asylheime in ganz Deutschland, aber anscheinend auch an Stellen verbracht, die öffentlich nicht bekannt sind.

2. Dann hat mich der Kanal von DetlefF. mit seinem Video: - https://youtu.be/cgcxwR1PE9A - (Danke Detlef fürs teilen!) darauf gebracht, daß es bemerkenswerterweise keinerlei Distanzierungen oder gar Beileidsbekundungen von Seiten der zahlreichen und finanzstarken Migrantenverbände zu den grausamen Migrantenmorden an Deutschen gab und gibt. Stimmt, das ist schon sehr verdächtig!

3. Dann ständig die offensichtliche Anbiederung unseres Merkels mit ihrem höchst peinlichen „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“ und ähnliches im deutschen Fernsehen und wahrscheinlich auch anderswo.
Und plötzlich fielen alle Teile bei mir an ihren Platz:

Frau Merkel importiert seit mindestens 2015 sämtliche Schwerkriminelle, religiöse Fanatiker und Psychopathen sämtlicher arabischer und afrikanischer Gefängnisse und Psychiatrien, aber auch Söldner, Terroristen und IS - Kämpfer systematisch ins Land, um mit denen gezielt Krieg gegen uns zu führen! Chemnitz war nach meiner Überzeugung eine sogenannte False Flag – https://youtu.be/zx--2lSytuM --, um in Deutschland die Lunte für einen Bürgerkrieg anzuzünden! Wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, fallen Wahlen, die sie nie gewinnen kann, ja wohl aus! Oder finden Sie es nicht höchst verdächtig, daß der Tatort mit der dicken, medienwirksamen Blutlache noch nicht einmal abgesperrt wurde? Daß es verschiedene Varianten bezügl. Des Tathergangs gibt, aber trotz Whistleblower(!) nur die angeblichen Namen von 2 Ausländern verifiziert sind? Anscheinend wußte ja eine Zeitung schon 2 Tage vorher, daß das alles passieren würde -- http://www.anonymousnews.ru/2018/09/03/anonymous-exklusiv-mord-an-daniel-hillig-war-geplant-zeitung-wusst-schon-2-tage-vorher-bescheid/

Wissen Sie noch, wie das in der Kölner Silvesternacht war? Meines Erachtens war das eine Art Auftakt oder „Eröffnung“ der psychopathischen, schach- und theaterspielenden "Eliten", indem die symbolische (und reale) Verhöhnung und Schändung der weißen, deutschen Frau zelebriert wurde. Das war eine klare Inszenierung, die immer wieder gemacht werden kann. Sehen Sie, worauf ich hinaus will? Was in Köln inszeniert wurde, geht immer und überall in Deutschland und Europa; und spätestens wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, wird sie ihre ach so geliebten Migranten- bzw. Söldner- bzw. Terror- IS- Armeen auf uns loslassen. Vielleicht Merkels letzter Trumpf im Ärmel? Deshalb passiert denen auch nichts, egal was sie anstellen; die sind von Merkels Gnaden privilegiert, denn es ist deren Auftrag, uns so viel wie möglich zu schädigen und dieses Land zu erobern!

Meines Erachtens hat Frau Merkel heimlich, still und leise Deutschland ganz strategisch mit einem Terrornetzwerk überzogen, um uns endgültig den Garaus zu machen!

Deshalb auch Merkels ständige und peinliche Liebeserklärungen an diese Eroberer, die „ihre“ Kanzlerin natürlich genauso zurück-lieben und alles für sie tun würden, z.B. auch, nach dem Kölner Vorbild, aber diesmal mit Waffen, auf uns loszugehen.
Lassen Sie das Geschriebene mal auf sich wirken, ob sich das nicht auch irgendwie stimmig für Sie anfühlt! Ich hoffe wirklich, daß ich mich täusche!

WER SICH FRAGT, WIESO HITLER AN DER MACHT WAR, SOLLTE SICH AUCH FRAGEN, WIESO MERKEL NOCH AN DER MACHT IST!

4. Zum Schluß möchte ich hier noch ein unglaubliches Video verlinken: https://youtu.be/MWfynD-Vtb4 --. Natürlich sollten Sie sich das ganze Video anschauen; es ist der Hammer! Als Ergänzung zu dem eben Geschriebenen empfehle ich aber erst einmal den Teil etwa ab min 1:07:29

DURCH IHRE UNGLAUBHAFTIGKEIT ENTZIEHT SICH DIE WAHRHEIT DEM ERKANNTWERDEN! - Heraklit -
MÖGE GOTT UNS BESCHÜTZEN!

(3) @ (2) was der Kommentator (2) unter Wimmers Artikel schreibt klingt schlüssig und könnte stimmen. Dieser gestörten Elite ist ja alles zuzutrauen. Allerdings sollte man die andere Seite auch nicht vergessen, nämlich die russische. Lawrow sagte vor einiger Zeit bzgl. der Migrationskrise, daß Russland den Deutschen helfen würde, wenn es zu einer Eskalation kommt. Weiterhin schrieb Peter Denk im jüngsten Newsbrief, daß er Infos darüber habe, daß sich russische Soldaten bereits in US-Kasernen in Deutschland befinden. Deren Aufgabe dürfte ziemlich klar sein. Jedenfalls nicht diesem Kanzlerweib zu helfen.

13.09.2018

20:30 I Die Zeit: : USA werben für Bundeswehrbeteiligung in Syrien

Die USA haben offen für eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag bei einem Giftgasangriff in Syrien geworben. "Die beste Art und Weise politische Unterstützung zu zeigen, ist nicht eine Rede, sondern militärische Solidarität", sagte der US-Sondergesandte für Syrien, James Jeffrey, bei einem Besuch in Berlin. Die USA würden versuchen, für einen solchen Militärschlag so viel militärische Unterstützung wie möglich in der Nato zu bekommen. Die US-Erwartungshaltung war bisher nicht öffentlich kommuniziert worden. 

Nach Schulz&Co. bedarf es ab und zu einer gewissen medialen Dekontaminierungsphase, ehe man wieder in den Abgrund blickt. Nun erklären also die Stimmen des Deep State, die offenbar Trump derzeit sehr am Gemächt schrauben, daß ihre Hollywood Weißhelm-Truppe deutsches Kanonenfutter braucht.
Dazu gibt es ein entlarvendes Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, welches der Transatlantikbrücke gar nicht schmeckt. Zwar spricht der Titel vom Assad Regime, als ob die akkreditierte Botschaft der Syrisch Arabischen Republik in Berlin  so hieße - oder heißen die BRD-Botschaften "Merkel-Kontaktbüros"? - aber der Inhalt gebietet den Kriegshetzern Einhalt, den die NATO-Sudelblätter Bild&Co. ignorieren. 
Ein gemütliches Beisammensein im Bombenregen, eine kleine Gefälligkeit an den Deep State - gestern Belgrad,  heute Damaskus und morgen Budapest? TQM

18:52 | bz: Sawsan Chebli verlässt weinend Sitzung im Abgeordnetenhaus 

Unter Tränen verließ Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) am Donnerstag den Plenarsaal. Zuvor ging es um einen von ihr abgesetzten Tweet zur Lage in Chemnitz.

Die Sternchen am deutschen Polithimmel. P

17:59 | zuerst:  Aussage im Bundestagsinnenausschuß: Verfassungsschutzpräsident warnt eindringlich vor gezielter linker Desinformation

Im Rahmen seiner Stellungnahme vor dem Innenausschuß des Deutschen Bundestags hat Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen nach einem Bericht von tagesschau.de offenbart, daß es „auch rund um den G20-Gipfel in Hamburg möglicherweise gefälschtes Material von angeblicher Polizeigewalt gegeben [hat]. Linksextremisten hätten massiv versucht, die Stimmung zu beeinflussen, indem gefälschte Videos verbreitet worden seien“ (tagesschau.de).

13:03 | rt: Bundeswehrübung "Großer Adler": Aufstandsbekämpfung, Kriege oder Landesverteidigung?

Vom 4. bis 11. September 2018 fand die Großübung "Schneller Adler" der Bundeswehr an verschiedenen Standorten statt. RT Deutsch sprach mit Malte Fröhlich am Standort des Gefechtsübungszentrum Altmark und mit Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose in München über die Entwicklung der Truppe.

Übung zur Aufstandsbekämpfung wäre wenigstens ein Eingeständnis, dass sie "es" überzogen haben! TB

07:42 I Die Presse: Schulz: "Gauland gehört auf den Misthaufen der deutschen Geschichte"

"Die Migranten sind an allem Schuld. Eine ähnliche Diktion hat es in diesem Hause schon einmal gegeben", kritisierte Schulz mit Blick auf die Zeit des Nationalsozialismus.
Es folgte lauter Beifall vieler Abgeordneter, schließlich erhoben sich zunächst Abgeordnete der Linken, dann auch von Grünen und SPD und applaudierten Schulz. Mit Blick auf Gaulands frühere Aussage, die zwölf Jahre des Nationalsozialismus seien im Verlauf der langen deutschen Geschichte nur ein "Vogelschiss", sagte Schulz: "Herr Gauland, die Menge von Vogelschiss ist ein Misthaufen. Und auf den gehören Sie in der deutschen Geschichte." 

Da tritt er also hervor, der kleine Prolet, die ewig hässliche Fratze Deutschlands, egal ob im Braunhemd, oder mit rotem Halstuch. Der gelernte Buchhändler Schulz, stolzer Halbbildungsträger, eitel, cholerisch, selbstherrlich und uneinsichtig. Als EU-Parlamentspräsident ist der Rabiat-Sozialist Schulz in Erinnerung eines Politkommissars, der dem politischen Gegner das Mikrofon abschaltete und die Mittel strich, gleichzeitig mit seinem Hofstab das jet-set Dasein eines neureichen Despoten führte.
Martin Schulz, der "Mann mit Haaren im Gesicht", vor dem sich Sigmar Gabriels Tochter gruselte und der wie Egon Krenz bei Wahlen am Freien politischen Markt kläglich scheiterte. Er und seine Rumpf-SPD mitsamt Goldman Sachs Staatssekretär sind die Konkursverwalter der einstigen deutschen Arbeiterpartei. Die rote Wählerschaft ist längst kompostiert und bildet den Humus in der Linkspartei und der AFD. Übrig bleibt die hauptamtliche Funktionärskaste, die einander zu akklamiert, wenn nicht gerade eine blutige Partei-Intrige am Sautrog angesagt ist. Der krächzende Hahn am roten Misthäuflein der SPD heißt Martin Schulz. TQM

11:19 | Leser-Kommentare
(1) Werter TQM, Ihr Kommentar: „Die rote Wählerschaft ist längst kompostiert und bildet den Humus in der Linkspartei und der AFD“ - einfach nur gut! Vielen Dank.

(2) Dem Schulz gehen die Argumente aus, was übrig bleibt: Gepöbel auf unterstem Niveau.

Mich wundert, dass der Typ, der mittlerweile selbst im Ausgedinge ist, noch gebracht wird! Sein Geschwafel war schon als Funktionsträger unerträglich und unnötig - jetzt umso mehr! TB

(3) Nicht ganz korrekt, werter TQM, denn laut 'die Welt' hat Schulz seine Ausbildung zum Buchhändler wegen Alkoholproblemen abbrechen müssen.

(4) .. der Herr Schulz sollte erst einmal die Historie der aSozialParteiDeutschlands kennen, dann weiß er, wer schon lange vor Gauland auf dem Misthaufen der deutschen Geschichte liegen müßte: https://youtu.be/9IKlkPrXm-A?t=37

(5) Eri Wahn: Der GröSchaZ (Größter Schulz aller Zeiten) redet immer von "Vachismuß"? Kannte ich noch gar nicht als Sammelbewegung aller Bürger, die open borders und multi-kulti nicht hinter einem Schutzschirm von Bodyguards oder in Gated Communities (in Detuschland: kein "Asyl-Bewerber-Heim" in der Nähe) bewundern können! Wohin kann ich meinen Aufnahmeantrag schicken ... ?

(6) Juso-Chef Kevin Kühnert, der bayerische SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post, der innenpolitische Sprecher der SPD Burkhard Lischka, seine Parteikollegin Eva Högl, sie alle und Viele mehr fordern mit hauchdünner Argumentationsdichte den Kopf Maaßens, oder den Bruch der Koalition. Liebe NoNames der Geschichte und Fliegengewichte der Politik: Wenn ihr wegen diesem Pillepalle ernsthaft die Koalition brechen möchtet, dann solltet Ihr bitte schön zukünftig keine Politik mehr betreiben. Mit euch ist eine Einigung und verlässliche Zusammenarbeit nicht möglich. So ist das nunmal mit Schwafelwissenschaftlern und Studienabbrechern, wir brauchen euch nicht. Geht einfach und vergesst Schulzi nicht, der ist nicht einmal mehr lustig, er erregt vielmehr Mitleid. Achja, bitte auch die Bätschi-Auf die Fresse-Andrea "entsorgen", ich mag keine talentfreien Sangesdarbietungen im deutschen Bundestag. Zu den Grünen schreibe ich lieber nichts, sonst bekomme ich die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Die sind Schuld, dass ich tagsüber auf Phoenix trotz Nahles-Trauma (siehe vorherigen Satz) wenigstens den Ton riskiere.

Ich sage es nochmal genössisch, kurz und prägnant (so hätten es Brandt und Schmidt getan, aber die kennt ihr offensichtlich nicht): Lasst die Kirche im Dorf und benehmt euch nicht wie das kleine Schweinchen, welches sich an der großen Eiche schabt!

(7) @ (3) Es wäre schade und schmälerte das Lese-Vergnügen, wenn anschließend an den erfrischendenText von TQM irgendwelche Fake-News plaziert werden.
Zum Leser-Kommentar (3) , Schulz habe seine Ausbildung zum Buchhändler wegen Alkoholproblemen abbrechen müssen, finden sich zwar etliche Quellen im Internet. Es ist auch nicht unwahrscheinlich bei einer nur zweijährigen Lehrzeit und bei seiner Vorgeschichte. In der "Welt" aber findet sich nichts dergleichen. Siehe hierzu:https://www.mangfall24.de/region/mangfalltal/bad-aibling-ort28271/fakten-check-facebook-post-sein-wahrheitsgehalt-martin-schulz-versager-7370448.html

12.09.2018

19:40 I PB: Boehringer: Kleptomanischer Bund nimmt Bürgern 400 Mrd. Euro ab (Video)

6 Min., UNBEDINGT ANSEHEN! HP

18:01 | fw: Merkel schreddert unser Land: Kollateralschaden in Deutschland

Fast zeitgleich kommen zwei Ereignisse explosionsartig in Deutschland hoch, die auf den erste Blick weit auseinanderliegen und erst auf den zweiten Blick einander bedingen. Die Ereignisse in Chemnitz haben deutlich gemacht, daß der Staat zerfällt. Es ist die zentrale Aufgabe des Staates, Sicherheit, Ordnung und den Respekt vor den Gesetzen sicherzustellen. Genau das wird in Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes notleidend, obwohl gerade in den neuen Ländern, zwischen Rostock und Dresden, die Bürgerinnen und Bürger förmlich nach einem geordneten Gemeinwesen rufen und dafür auf die Straßen gehen.

Willy Wimmer mit der erschreckenden und für eine "moderne Demokratie" hochnotpeinlichen" Wahrheit! TB

13:03 | Aufgewachter: Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

Ein Erwerbsloser erhält schriftliche Einladung mit Rechtsfolgenbelehrung sich um 10:00 Uhr im Foyer seines Jobcenters für eine Informationsveranstaltung der Bundesweh einzufinden.
Der Erwerbslose, bereits im Besitz von mehreren zivilen und nicht gewerblichen Privatpilotenlizenzen PPL(A) und PPL (H) erschien in Begleitung seines Fachanwalts für Luftverkehrsrecht. Der Rechtsanwalt machte sich sogleich an die Arbeit, seinen Mandanten bei der Luftwaffe unterzubringen.

Guter Beitrag zur Kriegshetze von Von der Leyen! IV 

09:33 I rt: Keine "Hetzjagden": Aussagen aus dem Maaßen-Bericht zu Chemnitz

".... "Das von Antifa-Zeckenbiss verbreitete Video belegt nicht, dass 'Hetzjagden' in Chemnitz stattfanden. Das 19-sekündige Video zeigt lediglich, dass - vermutlich auf der Bahnhofstraße in Chemnitz - eine Person von anderen Personen über etwa fünf bis sieben Meter verfolgt wird. Das Video dokumentiert selbst keine Szenerie einer Menschenjagd und schon gar nicht von Menschenjagden und 'Hetzjagden'."

"Aus dem Video wird nicht erkennbar, warum die dort zu sehende Person verfolgt wurde (handelte es sich z.B. um die Verfolgung im Rahmen einer vorangegangenen Auseinandersetzung?), wann das Video aufgenommen wurde und wer wem kurzzeitig nachstellte."

"Da nach Einschätzung der zuständigen Sicherheitsbehörden keine 'Hetzjagden' in Chemnitz am 26. August 2018 stattfanden, das Video an sich keine derartigen "Hetzjagden" belegt, hat Antifa-Zeckenbiss das Video mit der falschen Überschrift 'Menschenjagden in Chemnitz' versehen und dadurch bei dem Betrachter den Eindruck erweckt, es handele sich um eine authentische Aufnahme einer Menschenjagd in Chemnitz."

"Vor dem Hintergrund der von Antifa-Zeckenbiss damit verursachten öffentlichen Aufmerksamkeit und Erregung, die Antifa-Zeckenbiss durchaus hätte erkennen können und müssen, ist davon auszugehen, dass die falsche Bezeichnung des Videos vorsätzlich erfolgte, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen."..."

Interessant, die deutschen "Qualitätsmedien" bringen diese Meldung nicht..... Müssen sie sich erst mit IM Erika Merkel und Anetta Kahane abstimmen oder warten sie vielleicht auf eine "qualifizierte Aussage von Claudia Roth? HP

07:15 | pp: Merkels Rettung? Frontal21 und der angebliche interne Polizeibericht aus Chemnitz

".... Der Haken bei der Sache: Bei diesem Satz handelt es sich nur um eine Information, die der Polizei zuging. Die daraufhin einsetzende Suche der Polizei nach den vermummten Gewalttätern verlief völlig erfolglos. Das muss sogar Frontal21 zugestehen.

Besonders pikant: Das gesamte bisher bekannte Bildmaterial aus Chemnitz, auf dem Vermummte zu sehen sind, zeigt als Vermummte immer nur linksextreme Gewalttäter. Es bleibt spannend, wie Frontal21 dieses Problem lösen wird."

Warum sollte man dieses Problem lösen? Die Bilder wurden in die Köpfe gehämmert, wieder und wieder. Im Zweifelsfall entschuldigt man sich bei einer späteren Sendung, am besten im Abspann, für einen "Irrtum", fertig. HP

11:08 | Der Systemanalytiker
Da läuft wieder eine ganz gekonnte und perfide Manipulation gegen die Deutsche Bevölkerung. Man wiederholt wieder und immer wieder aggresive Bilder und Videoausschnitte, in denen linksgerichete vermummte Gewalt zu sehen ist. Gleichzeitig setzt man in den Köpfen der Betrachter einen Anker in Form eines Codewortes ein: RECHTS, oder NAZI ...Das Ergebnis bei vielen wird sein, dass diese Kombination aus Bild und Wort irgendwann eine Einheit bildet und idann nicht mehr hinterfragt wird, um welche Geschichte oder um welchen Sachverhalt es sich hier wirklich gehandelt hat. Man weiß dann nur mehr, Gewalt und Rechts gehören zusammen. Ganz tolle Massenpsychologie, eine Bewusstseinssteuerung initiiert von der linken Seite quasi aus dem Nichts...

11.09.2018

Köthen/Chemnitz

15:23 | andernwelt: Die absurde Diskussion über Maaßen und das “Zeckenbiss-Video”

Hans-Georg Maaßen ist Jurist. Seit dem 1. August 2012 ist er Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz. Da sollte man annehmen, dass er die deutsche Sprache beherrscht und juristisch einwandfrei anwenden kann. Als er das “Zeckenbiss-Video” als nicht authentisch bezeichnet hat, hat er einen groben Fehler gemacht: Natürlich ist das Video “authentisch”. Hat er die Diskussion also absichtlich in die falsche Richtung gelenkt?

Angeblich hat Maaßen ja im Bericht an den  Horschtl stark zurückgerudert. Wie viel Zwang dabei sein gewesen muß, lässt sich kaum erahnen. Alleine der Gedanke, dass ein Verfassungsschutz-Präsident einfach so lügt und Beweise ignoriert ist undenkbar - zumindest außerhalb Latein und Südamerikas! Dass die Linke die gesamte Maaßen-Choose umdrehen konnten, bleibt mir unverständlich!  TB


15:20 | pp: Neues aus Köthen: Brennende Autos und Augenzeugenbericht vom Tathergang

Darüber was genau am vergangenen Samstag Abend wischen 22 und 23 Uhr auf dem Spielplatz in Köthen geschah, wird die Öffentlichkeit noch immer im Unklaren gelassen.

15:42 | Die Leseratte
Eine "Nachrichtensperre" war praktisch das Erste, was von der Polizei oder Staatsanwaltschaft angekündigt wurde! Begründung: Alle Beteiligten seien minderjährig. Praktischerweise kann man dann wieder ein Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit führen, damit die Wahrheit nicht ans Tageslicht kommt. Dass diese Aussage einer direkt beteiligten jungen Frau an die Öffentlichkeit gelangt, hatte wohl niemand gerechnet. Oder hat das wieder jemand geleakt?

08:14 | staatsstreich: Chemnitz: Nach “Hetzjagd” Jetzt auch Debatte um “Authentizität”

Mainstream-Medien, Grüne und Linkspartei scheint es derzeit primär um die Diskreditierung des obersten Verfassungsschützers zu gehen, der u.a. hier den Verdacht geäußert hat, dass das womöglich einzige Beweisstück für die These von “Menschenjagden durch Rechtsradikale” auf eine gezielte “Falschinformation” zurückgeht, siehe auch hier.

Die Forderung eines Beweises für das Nicht-Vorhandensein eines Beweises stellt auch die ehrlichsten Staatsdiener vor unlösbare Aufgaben - das wiederum beweist jetzt Chemnitz ! TB

10:07 | M
Nur noch eine kleine Weile und der Todesfall in Chemnitz war ein schrecklicher Suizid, aufgrund dessen es rechtsextreme Ausschreitungen mit Plünderungen und brennenden Autos und verletzten Polizisten gab. Wetten?

10.09.2018

Köthen/Chemnitz

19:16 | jw: Nach Köthen: Ministerpräsident Haseloff ruft zum Kampf gegen Rechts auf

Nach dem Tod eines 22 Jahre alten Deutschen in Köthen hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) einen deutschlandweiten Kampf gegen Rechtsextremismus gefordert. An den Nummernschildern der Anreisenden zum Trauermarsch für das Opfer am Sonntag abend in Köthen habe man erkennen können, daß bundesweit zu der Veranstaltung mobilisiert worden sei, sagte Haseloff laut Reuters am Montag vor dem CDU-Präsidium in Berlin.

Die Leseratte
Was für ein Irrsinn hierzulande abgeht, macht einfach nur noch fassungslos. Da werden Deutsche von Ausländern ermordet, die sich alle illegal hier aufhalten, meist schon polizeibekannt kriminell sind, größtenteils längst hätten abgeschoben werden müssen, die immer in Überzahl auf ihre Opfer losgehen, teilweise sogar geplant per organisierter Zusammenrottung! Und unsere Politiker rufen unisono den Kampf gegen RECHTS aus! Hier morden nicht die Rechten, sondern moslemische Ausländer!

15:24 | n-tv: Geforderter Bericht eingegangen - Maaßen erklärt sich Seehofer

Verfassungsschutzchef Maaßen formuliert Zweifel an der Echtheit eines Videos zu den Vorfällen in Chemnitz. Diese Aussage sorgt für massive Verwerfungen im politischen Berlin. Nun hat Maaßen seine Bedenken schriftlich begründet.

Kommentar des Einsenders
Hier fragt man sich, wer hier ohne Beweise Behauptungen aufgestellt hat?
Es wird alles auf den Kopf gestellt. Von diesem verlogenen Pack denkt keiner daran, sich mal zu entschuldigen, da es nunmal nicht so war wie behauptet ...


09:51 | rt: 2.500 Menschen bei Trauermarsch nach Todesfall in Köthen – Bürgermeister ruft zu Besonnenheit auf

Am Abend nach dem tödlichen Streit zwischen zwei Männergruppen in Köthen beteiligen sich rund 2.500 Menschen an einer Kundgebung, zu dem rechte Gruppierungen in sozialen Netzwerken aufgerufen hatten. Angesichts der Erfahrungen von Chemnitz hatte sich die Polizei auf Proteste eingestellt und Verstärkung unter anderem aus Niedersachsen und Berlin erhalten

Warum nur, rufen die Bürgermeister nie die Gäste aus Irak, Syrein und Afghanistan zur Besonnenheit auf? Messern/Herzinfarkten geht, Demonstrieren jedoch nicht? TB

Leser-Kommentar zum Herzinfarkt
Sehr merkwürdig. Meine Frau und ich hörten im ZDF-MoMA, dass das Opfer zwei Messerstiche hinnehmen musste, bevor es starb. Natürlich an Herzversagen, das wurde mehrfach betont. Nun lese ich nichts mehr von einer Messerattacke, auch nicht in den alternativen Medien.

12:57 | dazu passend - n-tv: Demonstration nach Tod in Köthen - Stadtchef erbost über "rechte Touristen"!
Der Kolumbianer: Vor "rechten Touristen" wird gewarnt, Linksextreme dagegen werden eingeladen, hofiert und mit Steuergeldern unterstützt.

13:33 | Bambusrohr
Da kann man mal sehen, wie sehr der Klimawandel uns alle einholt, der Hindukusch fängt bereits in manch Dörfern direkt vor den Haustüren an.

13:14 | M zum Stadtchef
"Es sei schwer, wenn die Gewalt von außen nach Köthen komme, sagte der Sozialdemokrat im ZDF."
Ganz recht, Herr Hauschild. In ihrem Fall sogar von ganz außen, nämlich aus Afghanistan. NICHTS ANDERES IST IN IHREM DÖRFLEIN PASSIERT!!!

Allgemein

09:46 | ts: München: Beatrix von Storch (AfD) mit Tomaten beworfen

Bei der gestrigen AfD-Wahlkampfveranstaltung in München, bei der auch Beatrix von Storch auftrat, kam es zu Gegenprotesten. Richtige Zusammenstöße gab es laut Polizei aber nicht.

Der Musikant
...welch' Ehre , von "Links" beworfen zu werden....also...ich hätt' mich bei der "1683 Kundgebung" auf einen "Treffer" gefreut...aber ..unsere "Linke" ist gottlob schon so schwach, dass sie nur noch vom Küniglberg her "anpatzen"

Anmerkung der Redaktion für Nicht-Österreicher:
1683-Kundgebung: zur Erinnerung der Befreiung Wiens von der Türkenbelagerung am 12.9.1683 durch Polenkönig Sobiesky
Küniglberg: Heimstädte/Adresse des ORF! TB

08:26 | Exklusiv-Kurz-Kommentar von Willy Wimmer "Show Down in Berlin"

In Berlin geht es um den „Show down“. Seehofer stützt Maaßen. Sollte Seehofer Maaßen nicht mehr stützen, braucht CSU nicht zur Wahl anzutreten. Seehofer stützt Maaßen, um für Merkel unüberwindbare Hürde zu schaffen. Nur Seehofer kann Maaßen entlassen. Macht er aber nicht. Dann müßte Merkel Seehofer entlassen. Kann sie aber nicht, weil Seehofer nicht nur Minister sondern Partner als Parteichef in der Groko ist. Druck auf Merkel wird steigen. Sie will ihre Regierung retten. Zwei Wahlmöglichkeiten: läßt Regierung platzen oder verliert ihr Gesicht.

17:41 | Leser-Kommentar zu Willy Wimmers Analyse
Ich kann die kurze Erläuterung von Willy Wimmer nachvollziegen und freue mich auf die nächsten Wochen. Und es sind auch noch fast 2 Monate hin bis zum 09. November, dem Schicksalstag der Deutschen. Und ich stelle die Forderung: " Kein Hexenasyl in Südamerika."

09.09.2018

Herzinfarkt-Mord in Köthen

19:53 | jouwatch: Zur Trauer in Köthen: Unsere Livestreams

15:30 I Sputnik: Sachsen-Anhalt: Junger Deutscher nach Streit mit Afghanen gestorben

Ein 22-jähriger Deutscher ist in Köthen (Sachsen-Anhalt) nach einer Schlägerei mit einer Gruppe Afghanen gestorben, wie die „Bild“-Zeitung am Sonntag berichtet.
Der Vorfall habe sich demnach am späten Samstagabend ereignet. Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, seien zwei mutmaßliche Täter festgenommen worden. Beide sollen aus Afghanistan stammen. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung sollen die Verdächtigen zuvor mit einem weiteren Landsmann und einer deutschen Frau auf einem Spielplatz darüber gestritten haben, welcher der drei Männer die Frau geschwängert habe. Zwei Deutsche seien dazugekommen und dazwischen gegangen. Infolge sei es zu einer Schlägerei gekommen. Einer der beiden Deutschen habe derart schwere Verletzungen erlitten, dass er ihnen kurz darauf im Krankenhaus erlegen sei.

Merkel und Macron: Migration als "Chance, keine Befürchtung" - sehen das außerhalb von Chemnitz etwa noch ein paar andere Nazis anders??? Vielleicht sogar Hans-Georg Maaßen, den der Juso-Chef zum Rücktritt drängt, da er nicht aus dem Drehbuch der Blockpartei vorträgt??? Was für ein Schandfleck, diese Bundesregierung, mitgetragen von der CSU, bis in den Untergang!TQM

19:08 | Die Leseratte
Mittlerweile kommt raus, dass das Opfer von Kötzen behindert war (geistig?), einen Herzschrittmacher trug und in einer Einrichtung der Lebenshilfe (Behindertenwerkstatt) gearbeitet hat - im Gegensatz zu seinen Mördern, die sicherlich nicht gearbeitet haben. Die Quellen sind im Artikel verlinkt.

20:02 | Leser-Kommentar
Der Vorfall in Köthen ist mutmaaslich wieder mal falsch von den Journalisten bei der BILD verstanden worden. Bei Menschen mit einer linken Bildung werden Zusammenhänge automatisch aufgrund einer freudschen Fehlleistung im irreparabel gestörtem Hirn falsch verstanden. Die Wahrnehmung ist bei allen linken Phantasten dermaasen gestört,das alles was sie sehen oder hören sofort komplett verdreht wird damit es in ihr Wahnhaftes Multikulti Weltbild passt. Fazit: Eine Linke krankhafte konditionierte Geisteshaltung ist von den Sinnen und daher nicht in der Lage,die Realität zu erkennen. Drei Afghanen haben sich wohl eher gestritten wer sie als erster zwanghaft nimmt. Die Frau hat um Hilfe geschrien und zwei couragierte deutsche Männer haben versucht ihr zu helfen.

Allgemein

15:45 | andernwelt: Will Nahles will die SPD mit Methoden des Sozialismus retten?

Die SPD dümpelt im historischen Umfragetief und der Trend zeigt weiter nach unten. Da sind rettende Ideen gefragt. Aber wer wollte von dieser SPD-Chefin Nahles zündende Impulse erwarten? So kann es nicht verwundern, dass sie tief in den Morast überkommener sozialistischer Ideologien greift.

Wenn der Sozialismus dort ankommt wo er immer ankommt, nämlich am Ruin aller, dann hilft in den Augen der Protagonisten nur eines: noch mehr Sozialismus! TB

15:35 | jouwatch: Aktuell: Die „Schießbudenfiguren“ der SPD

Das Mitglied des Abgeordnetenhauses, Thorsten Weiß, AfD, hat auf seiner Facebook-Seite ein Foto vom gestrigen Dosenwerfen der SPD in Charlottenburg eingestellt, welches es in sich hat. Zu sehen sind von oben nach unten und von links nach rechts: Beatrix von Storch, Alexander Gauland, Beate Zschäpe, Thilo Sarrazin, der „LKA-Mann“, Donald Trump, Alice Weidel, Sebastin Kurz, Björn Höcke und Horst Seehofer.

Das kommt raus, wenn Flaschen mit Dosen spielen wollen! TB

Bildschirmfoto 2018 09 09 um 15.36.57

10:26 | janich: Wahnsinn: BEIDE Zeugen für Menschenjagden Schauspieler aus derselben Theatergruppe!

10:30 | dazu passend - heise: Focus mit gekauften Zeugen erwischt! TB

09:21 | jouwatch: „Focus“ prognostiziert: AfD stärkste Partei bei der nächsten Bundestagswahl

Kann es sein, dass das der Grund für die Aggression gegen die AfD und der Ruf nach dem Verfassungsschutz ist? In einem Gastbeitrag für den „Focus“ hat der ehemalige Politik-Chef des „Spiegel“ und „Handelsblatt“-Chefredakteur, Gabor Steingart, vorausgesagt, dass die AfD bei der nächsten Bundestagswahl stärkste Partei sein werde.

Da braucht ma ka Hellseher zu sein! Nach den letzten beiden Werbewochen für die Partei? Chemnitz war die Bühne, die Regierung die Werbeagentur, und die Medien die Medien! TB

19:32 | dazu passend - ET: Schweizer „Tages-Anzeiger“: Versagen der deutschen Regierung baut AfD auf TB

Die Leseratte
Und so sieht man uns im Ausland tatsächlich. Nämlich mitnichten als Volk von undankbaren Neonazis, die die Demokratie schreddern wollen. Man sieht dort sehr deutlich, dass es durch die Migrationspolitik der Regierung Missstände gibt, die das Volk nicht bereit ist, länger zu tolerieren. Das klingt doch sehr rational, oder? Und man beklagt, dass die Regierung darauf nicht entsprechend handelt (und damit die Rechten stärkt). Die Schuld an den derzeitigen Zuständen und Vorkommnissen in Deutschland wird also ganz klar der Regierung zugewiesen und die Reaktion des Volkes als legitim angesehen. Warum muss erst jemand aus der Schweiz kommen um die Berichterstattung über Deutschland vom Kopf auf die Füße zu stellen?

18:35 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
@ TB - sehr gut erkannt. Um die https://tinyurl.com/Hirnfick-Partei hochzubringen wird so einges getan. Und wenn's gelingt, dann klappt's auch endlich mit der totalen Staatsräson. "jouwatch" beobachtet übrigens keine Journalisten und stellt deren Quatsch dann richtig, sondern es handelt um eine IB/AfD-Werbeplattform.


14:52 | M zu Kühners Tweet von gestern
Was passiert, wenn jemandem die Argumente ausgehen? Das ist einfach, es wird nach Waschweibermanier wild um sich geschlagen (vergl. Seehofer, Roth und co.). Normalerweise ist klar, wer seine Aluhüte absetzen sollte, aber wir sind leider in Deutschland.

08.09.2018

19:55 | weltwoche: Sachsen

Chemnitz ist eine Stadt der Ingenieure, der Innovatoren und Chemiker, das einstige Industriezentrum des Landes, nicht die schönste, aber eine der tüchtigsten und erfindungsreichsten Städte Deutschlands. Hier begann die Industrialisierung bereits 1815. «Da haben sie», wie eine Chemnitzerin erzählt, «im Ruhrgebiet noch Holz geschnitzt.»

19:34 | welt: „Oder er nimmt seinen Aluhut“ – Kühnerts Twitter-Botschaft an Maaßen

Parlamentarier von CDU und SPD wollen den Präsidenten des Verfassungsschutzes befragen. Anlass sind seine Äußerungen zu den Protesten in Chemnitz. Ein prominenter Sozialdemokrat hat aber schon jetzt Zweifel an Hans-Georg Maaßen.

19:59 | Leser-Kommentar
ich muß beweisen, daß die ´Nicht-Beweise´ des Anderen nicht stimmig sind......!? Herzlich Willkommen, im Totalitarisumus......


17:07 | aufgewachter: PC-Game „Staats-Simulator“ / Wir spielen Deutschland schafft sich ab!

Ziel des Spieles ist es, so schnell, wie möglich den Deutschen National- und Sozialstaat zu zerstören, damit dieser nicht mehr gefährlich für die satanische Schuldgeld- und Zinses-Zins-Sekte an der US-Ostküste werden kann. Verwandeln Sie mit viel Fingerspitzengefühl den Staat, den es nie gegeben hat, vom militärischen Besatzungskonstrukt ohne Friedensvertrag über eine erlaubte Kriegslist, nach der Haager Landkriegsordnung, Schritt für Schritt in eine Nicht Regierungs Organisation (NGO) und integrieren Sie diese gekonnt in die Konzerne des globalen Faschismus, damit endlich der weltweite bargeldlose Zahlungsverkehr mit implantiertem RFID-Chip, die Welt- Religion/Regierung sprich die Neue Welt Ordnung (NWO) der Globalisten umgesetzt werden kann.

Aufgewachter hat dieses Spiel schon 2016 kon- und publiziert und hat damit ein Stück Realität vorweg genommen! Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Spiel niemals zu Ende gespielt wird! TB

11:35 | welt: SPD zweifelt Eignung von Maaßen als Chef des Verfassungsschutzes an

Parlamentarier von CDU und SPD wollen den Präsidenten des Verfassungsschutzes befragen. Anlass sind seine Äußerungen zu den Protesten in Chemnitz. Ein prominenter Sozialdemokrat hat aber schon jetzt Zweifel an Hans-Georg Maaßen.

War zu erwarten, oder? So schade, dass die Linke so berechenbar ist, anders wärs spannender! TB

07.09.2018

09:03 | welt: Keine Informationen über Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz

Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat Zweifel, dass es während der rechtsgerichteten Demonstrationen in Chemnitz zu regelrechten Hetzjagden auf Ausländer gekommen ist. Dem Verfassungsschutz lägen „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“, sagte Maaßen der „Bild“-Zeitung.

Das müsste Trulla eigentlich den Job und die MSM noch weitere Leser/Seher kosten! TB

09:59 | Leser-Ergänzung
Nicht nur die Hexe, auch der Bundespräsident, der Außenminister und all die anderen Volksverhetzer.

06.09.2018

18:36 | andernwelt: Die Werbung des Bundespräsidenten für das Konzert in Chemnitz bedarf einer Erklärung

Der Bundespräsident ist zur Neutralität verpflichtet und in diesem Rahmen zur besonderen Sorgfalt. Deswegen ist es an sich schon erklärungsbedürftig, wenn er für ein Konzert mit besonderem Anlass, wie jetzt in Chemnitz, Werbung macht. Auch auf Facebook, denn die Freiheiten einer Privatperson hat er nicht. Mehr als bedenklich wird es aber, wenn er für Musikgruppen wirbt, die wegen ihrer Auftritte bereits im Visier des Verfassungsschutzes standen.

17:28 | jouwatch: Staatsversagen: Auch dritter Chemnitz-Täter ist mehrfach vorbestrafter, abgelehnter Asylant

Noch immer ist der dritte Tatverdächtige zum Massaker in Chemnitz auf der Flucht. Doch der Fall Farhad Ramazan Ahmad offenbart erneut das Staatsversagen in der Flüchtlingspolitik: Genau wie sein bereits verhafteter Landsmann Yousif A. ist auch der Iraker mehrfach vorbestraft.

18:33 | dazu passend - Hyperion: Chemnitz - Chronik eines Staatsversagens! TB

Die Leseratte
Überraschuuung! Auch der dritte Chemnitz-Täter ist ein mehrfach vorbestrafter, abgelehnter Asylant. Auch er hätte 1. gar nicht einreisen dürfen, 2. längst abgeschoben werden müssen oder 3. im Knast sitzen müssen. Leider war er immer noch hier und lief immer noch frei herum. Inzwischen dürfte er irgendwo in Frankreich oder Belgien sein, wetten?

09:53 | Mann mit Hut: Instrumentalisierung der Jugend beim Konzert der Schande in Chemnitz

Merkel-Jugend hat ein Konzert bekommen! TB

17:26 | Bambusrohr zum Mann mit Hut
Wenn man in die Gesichter von „WirsindMehr“ blickt, dann wird eines immer wieder deutlich: je größer der Schaden, desto größer die Projektion nach Außen. Die Bilder und die ständige Aufforderung, gegen den braunen Mob vorzugehen, sprechen eine eindeutige Sprache, die auf einen wichtigen Zusammenhang hinweist: den Wenigsten ist bewusst , dass die Nazis erst nach dem Kriege pauschal mit der Farbe braun assoziiert wurden. Das Einzige was, bei den Nazis tatsächlich braun war, waren deren Uniformen. Dem Volk damals war die braune Assoziation völlig fremd, der Volksmund nannte die Nazis schlichtweg ‚die Grünen‘. Warum? Weil die Nazis ihre ganz eigene, realitätsfremde Interpretation der Naturwissenschaften pflegten und deren falsche Interpretationen zur menschenverachtenden Staatsdoktrin machten, Stichwort ‚unwertes Leben‘. Verkauft wurde das ganze als ‚grüne Erkenntnis‘ über die Natur & den Menschen. Heute das gleiche ‚in Grün‘, Stichwort Klimawandel, Demographiewandel, Genderwahn...alles durch unverbesserliche Fehlinterpretationen einer über alle Welt erhabenen, naturwissenschaftlichen Gesinnungskaste geschuldet, wohl begründet und überwacht durch Medien und Staatsgewalt.

"Verwandtschaft kann man sich eben nicht aussuchen" - schade für die GrünINNEN! TB


09:18 | jouwatch: Peter Hahne zu den Ostdeutschen: „Hut ab – Sie stehen auf der besseren Seite!“

Mit einem flammenden Appell hat der Fernsehjournalist Peter Hahne die Ostdeutschen gegen die Hetze von Medien und Politik in Schutz genommen: „Ich verstehe die Menschen in den neuen Bundesländern, dass sie das, was sie 1989 erkämpft haben, nicht aufgeben wollen. Und da kann ich nur sagen: Hut ab! Lassen sie sich ruhig als ‚Dunkeldeutschland‘ bezeichnen oder als ‚Pack‘ oder als was auch immer: Es kann sein, dass Sie auf der besseren Seite stehen.“

12:08 | Leser-Kommentar 
Am Ende bleiben ein Toter und schmutzige Lieder :
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84402720/chemnitz-in-eigenener-sache-korrektur-zu-unserer-demo-berichterstattung.html
Spielt aber jetzt keine Rolle mehr, denn die Staatsratsvorsitzende hat die Debatte bereits für beendet erklärt.
O-Ton : Damit ist alles gesagt !

07:21 | vl: Wo sind die Beweise, Frau Kanzlerin?

"... Auch Kanzlerin Angela Merkel beharrte auf ihrer Verurteilung der angeblichen Ausschreitungen. Es habe Bilder gegeben, die „sehr klar Hass und damit auch die Verfolgung unschuldiger Menschen“ gezeigt hätten. Davon müsse man sich distanzieren, sagte Merkel am Mittwoch in Berlin. „Damit ist alles gesagt“, fügte sie hinzu.
Interessant ist, dass nicht mehr von Hetzjagden die Rede ist, sondern nur noch von „Bildern, die sehr klar Hass“ zeigten. Wenn Hass Verfolgung unschuldiger Menschen bedeutet, worin man der Kanzlerin durchaus zustimmen kann , hätte man doch gern gehört, was sie zu den Hassattacken am Donnerstag in Chemnitz auf Bühne der Großveranstaltung gegen Rechts vor 65 000 Menschen, die life dabei waren und unzähligen weiteren, die durch die Übertragung der Hassparolen durch mehrere Sender erreicht wurden, sagt."

Die Katze ist aus dem Sack und am 14.10. wird in Bayern gewählt. Schätze, es werden dann symbolträchtig einige Figuren ausgetauscht, aber ob das "Blockparteiensystem DDR2.0 damit am Ende ist, darf bezweifelt werden. HP


09:20 | Leser-Kommentar zu "Schaut Euch einmal die Gesichter an" von gestern

Meine Meinung zu solchen Texten, deren Interpreten und Konsumenten ist nicht zitierfähig, deshalb schweige ich an dieser Stelle. Ich schreibe jedoch einen Brief mit dem Link an unseren Bundespräsidenten mit der klaren Frage, warum er sich, sein Amt und alle Menschen, die in D leben damit besudelt. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln und das Video angewidert und geschockt schließen.

05.09.2018

19:50 | ET: SPD-Vize Stegner attackiert Kretschmer: „Hat sie nicht mehr alle“

Der SPD-Vizevorsitzende Ralf Stegner wirft Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) vor, nach "rechts" zu schielen.

Kommentar des Einsenders
Guter Mann, der Stegner. Macht ordentlich Werbung für die AfD.

Chemnitz

19:15 | Leser-Zuschrift "Schaut Euch einmal die Gesichter an"

Unbedingt mal reinschauen/reinhören : Achtet auf die Gesichter. Das heben die Verbrecher aus unserer Jugend gemacht.
https://www.youtube.com/watch?v=_o8Y3HYjyaM
Die Angehörigen und Freunde des Ermordeten tun mir wirklich leid. Da wird deren Sohn/Freund bestialisch ermordet und ein paar Tage später ( war die Beisetzung eigentlich schon ?). Findet diese "Totenfeier statt. Alle Besucher sollten sich was schämen !
Sucht Euch mal den Text von ( Ein Affe und ein Pferd, von K.I.Z raus ).
Der Sänger möchte Deiner Frau in den Bauch treten und dann die Fehlgeburt fressen. Journalisten will er ein Messer in die Fresse rammen. Wie war das noch ? Herz statt Hass ? Diese Band verdient wirklich eine Empfehlung dieses Präsidenten. Und die Helene
musste sich jetzt auch noch das Karma versauen.

19:03 | MMNews: Nach Hetzjagd-Lüge: Merkel lehnt Entschuldigung ab

AfD-Chef Jörg Meuthen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu aufgefordert, sich bei den Bürgern Sachsens zu entschuldigen - die Kanzlerin hat prompt reagiert.

Die Leseratte
Es gab in Chemnitz durchaus einen "Mob", und zwar einen Migranten-Mob! Ca. 10 Migranten haben sich "zusammengerottet", um drei Deutsche zu "messern" (=Migrantenfolklore, die jetzt auch zu Deutschland gehört). Einer der Deutschen wurde dadurch umgebracht. Für die ARD wäre das sicher wieder nur ein lokales Ereignis gewesen. Wenn Deutsche deswegen von ihrem Recht auf Versammlungsfreiheit Gebrauch machen und gegen Migrantengewalt demonstrieren, nennt unsere Bundeskanzerlin das Hass und Fremdenfeindlichkeit und sämtliche Medien betreiben Volksverhetzung durch Verbreitung von Fake-News, da macht dann sogar die Tagesschau mit.
Übrigens ist in Frankfurt/Oder am Samstag ähnliches passiert: Zwei Syrer, die wegen ungebührlichen Verhaltens aus einem Club geworfen wurden, haben sich mit 10-15 weiteren Migranten "zusammengerotte" und einen gewaltsamen Überfall auf diesen Club begangen. Dabei haben sie gerufen "wir töten euch alle", was aber natürlich kein "Hass" war, weil er sich gegen Deutsche richtete. DAS ist Deutschland 2018.


16:20 | geolitico: Gewaltfantasien bei Chemnitz-Konzert

Große Veränderungen zeigen sich oft im Kleinen. Wer am Montag bei der Begrüßung der Konzertbesucher in Chemnitz und beim Aufruf zur Schweigeminute richtig hingehört hat, der dürfte, nein, der MUSS über folgende Sätze gestolpert sein:
„Wir alle wollen leben ohne Angst und ohne Hass. Und deshalb lasst uns auch an die Menschen erinnern, die Opfer von rechter Gewalt und Hass in diesem Land geworden sind. Ich bitte Euch nun, eine Minute zu schweigen für Daniel Hillig.“

Completely Kränk! TB

19:12 | Die Leseratte
Da wird aus einem von Migranten abgestochenen Deutschen plötzlich ein Opfer rechter Gewalt! Unfassbar! Daniel wird praktisch ein zweites Mal ermordet, diesmal allerdings von den Linken.


10:19 | YT: Hetzjagd in Frankfurt, nicht Chemnitz!

Hörenswert! TB

09:24 | um: „#wirsindmehr“ ist die wahre Schande von Chemnitz

Als “Schande von Chemnitz” bezeichnete die Systempresse den spontanen Protest von 10.000 Menschen in Chemnitz, die sich und ihre Stadt nicht mehr von marodierenden Migrantenbanden beherrschen lassen wollen. Auslöser des Protestmarsches war der Mord an dem 35-jährigen Familienvater Daniel H. Als mutmaßliche Täter wurden ein syrischer und ein irakischer Gast Angela Merkels festgenommen.

08:59 | sputnik: „Keine Hetzjagden in Chemnitz“: Alles nur Fake News?

Erst sprechen Medien von „Hetzjagden auf Menschen mit Migrationshintergrund“ in Chemnitz. „Solche Zusammenrottungen und Hetzjagden nehmen wir nicht hin“, sagt daraufhin Steffen Seibert, Sprecher der Bundesregierung. Nun zitieren Medien die Dresdner Staatsanwaltschaft: „Es gab nach bisherigem Kenntnisstand keine Hetzjagden.“ Sputnik hakt nach.

Kommentar des Einsenders:
Es sollte sich doch jemand finden, der nun auch Stafanzeige gegen Merkel, Seibert, Augstein, Maas, Steinmeier und Sonstige stellt. Das ist ja nun keine Kleinigkeit, wissentlich gegen das sächsische Volk zu hetzen. So zu tun als gäbe es Straftaten und die gesammte Bevölkerung aufzufordern gegen normale Demonstranten vorzugehen. Und dann noch Musiker in Gegenveranstaltungen einzuladen, die in ihren Liedern offen Völker- und Rassenhass propagieren. Solche schlimmen Dinge sind meines Erachtens in der bisherigen BRD-Geschichte einmalig. Sondern man kennt so etwas nur aus dem Geschichtsuntericht in den Schulen. Und dieser Geschichtsuntericht ist im Großen und Ganzen auf die 1000 Jahre von 1933 bis 1945 reduziert.

11:55 | Leser-Kommentare
(1) Deutschland hat es nach WK II nicht fertiggebracht Leute mit NAZI Vergangenheit von öffentlichen Ämtern auszuschliessen und jetzt hat sich das wiederholt. Eine Merkel oder de Maizière mit Stasi-Vergangenheit hätten niemals in diese Ämter aufsteigen dürfen. Das rächt sich nun: Die BRD wird immer mehr zur DDR 2.0.

(2) H. Lohse "Chemnitz und kein Ende": Es ist an der Zeit mit den vorhandenen Informationen der letzten Tage einmal das Thema Chemnitz und Co etwas mehr in den Hintergrund zu drängen. Ist es nicht vielleicht politisch gewollt dieses Thema bewußt hochzukochen ? Soll sich hieran der Initialfunke in Richtung Bürgerkrieg entwickeln ? Es ist an der Zeit sich einmal gedanklich damit zu befassen, was weltpolitisch gerade im Hintergrund geschieht und die Massen wieder einmal nicht realisieren, wer und wo die eigentlichen Dinge dezent im Hintergrund ablaufen. Es geht doch offenbar um die gezielte Demontage von DT, wenn man einmal einen Blick auf die "Zwischenwahlen" zum amerikanischen Kongress wirft und auch nach Einschätzung von W. Wimmer die Dinge näher beleuchtet, so ist DT auch hier der Störfaktor, um den Erhalt des fragilen Frieden in der Welt aufrecht zu halten. Der "tiefe Staat" ist offensichtlich gerade dabei erneut wie der Phönix aus der Asche zu erstarken, um seine vorübergehenden Rückschläge für eine neuerliche geplante Kampfhandlung ausgehend von der Ukraine gegen Russland vorzubereiten. Da ist jede mediale Ablenkung wie jetzt aktuell in Chemnitz ein möglicher Teil dieser Strategie.Wer zieht die Fäden, wer will eine Veränderung und welche Mittel können dafür eingesetzt werden. Ganz sicher ist es wieder Deutschland, welches sich vor den Karren der Kriegspolitik spannen lässt. Mit einer künstlich "dumm gehaltenen Bevölkerung", wo wir über max. 5 -10% "Informierter" rechnen könnten, wo Intellektuelle kaum noch vorhanden sind, ist es ein "Leichtes" mittels der linken, "Fünften Säule" der Macht der Medien das Ruder in die gewünschte Richtung von im Hintergrund agierenden "Macht-Personen" zu drehen. Hat ein Herr "Soros" nicht seine "Open society foundation" gerade nach D verlegt, um hier eine größere Einflussnahme auf die "Regierungsmarionetten" nehmen zu können oder ist es gar die zunehmende Machtpolitik im EU Parlament welche mit grenzenlosen finanziellen Mitteln seine Vorstellung von der NWO willfähig mittragen ? https://deutsch.rt.com/kurzclips/60627-farage-abgeordnete-george-soros-geld/   Ein Schelm, wer Böses denkt.

(3) Ein dreifaches hoch auf die Sachsen. In einigen Köpfen dieser sogenannten Republik ist Sachsen wesentlich größer, es erstreckt sich von der Ostsee bis nach Thüringen sowie von der Oder bis nach der ehemals inner-deutschen Grenze. Deutschland wäre wieder ein sehr schönes Land ohne die Bundes REPUBLIKANISCHE WestTürkei. Die moderne Islam verbundene Inquisition der Schwarz-Rot-grünen wird mit den Sachsen noch ein blaues Wunder erleben.

(4) lasset uns gemeinsam singen (frei nach gröhlemeier): 
"gebt den sachsen das kommando..... denn sie wissen was sie tun.... dies land gehört in sachsenhände.... dem wahnsinn ein ende.... wir werden gewinnen die schlacht.... sachsen an die macht!"

04.09.2018

19:36 | Junge Freiheit: Abgedrängte Gegenkraft

Bereits seit Wochen, seit der Bekanntgabe des Titels und des Auslieferungstermins, schiebt Thilo Sarrazins neues Buch eine Bugwelle öffentlichen Aufsehens vor sich her. Erneut kontrastiert die gespannte Erwartung der Leserschaft mit den Skandalisierungen und Verdächtigungen aus dem Politik-, Kultur- und Medienbetrieb. Der Rückzug seines angestammten Verlages stellt eine neue Drehung der großen Konformitätsspirale dar, denn an mangelnder Relevanz und Wirtschaftlichkeit des Projekts kann die Absage wahrlich nicht liegen. Der Titel „Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ umreißt ein Thema, das die Öffentlichkeit wie kaum ein anderes interessiert.
Programmatisch knüpft Sarrazin an seinen Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ von 2010 an, der die massive Zuwanderung aus vormodernen Kulturkreisen, die durch niedrige Bildungsgrade und geringe Intelligenzquotienten bei hoher Fertilität und Anspruchshaltung gekennzeichnet ist, als Risiko für den sozialen, kulturellen und staatlichen Weiterbestand Deutschlands beschreibt.

Nach dem Verriß von RT hier eine weitere Rezension zu Sarrzins neuem Buch! IV 

Die Leseratte:

Thilo Sarrazin. Der im Buch "Deutschland schafft sich ab" beschriebene Alptraum mit einer 17 % SPD ist bereits teilweise eingetreten. Den zweiten Teil - das sie damit Mehrheitsbeschaffer für die "Vereinigung islamischer Gläubiger" sind - können wir hoffentlich noch abwenden!

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/abgedraengte-gegenkraft/

Zitat:
Programmatisch knüpft Sarrazin an seinen Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ von 2010 an, der die massive Zuwanderung aus vormodernen Kulturkreisen, die durch niedrige Bildungsgrade und geringe Intelligenzquotienten bei hoher Fertilität und Anspruchshaltung gekennzeichnet ist, als Risiko für den sozialen, kulturellen und staatlichen Weiterbestand Deutschlands beschreibt.

Wieder gibt es haßtriefende Vorab-Reaktionen. Eine Hauptstadtzeitung übermittelte ihm mit der Schlagzeile „Sarrazin schafft sich ab“ den subtilen Todeswunsch der vermeintlich Anständigen. Aus solchen Entgleisungen sprechen Haß und Wut, aber auch die Verunsicherung und Ratlosigkeit der Politik-, Kultur- und Medienbetriebler. Sie werden mit diesem Faktenmenschen einfach nicht fertig, der Statistik um Statistik präsentiert und daraus nüchtern seine Thesen ableitet.

Am Ende von „Deutschland schafft sich ab“ präsentierte Sarrazin zwei Zukunftsvisionen. Die eine, vernunftgesteuerte, atmet den Geist der alten, staatstreuen Sozialdemokratie und umfaßt Selbstverständlichkeiten wie die Durchsetzung von Recht und Gesetz einschließlich der Grenzsicherung, die Verteidigung von Bildungsstandards und die Stornierung ungerechtfertigter Sozialtransfers. Die andere Vision ist ein „Albtraum“, in dem die zerstörerische Politik bis in alle Zukunft verlängert wird und eine bei 17 Prozent Wähleranteil angelangte SPD sich zum Mehrheitsbeschaffer für die „Vereinigung der islamischen Gläubigen“ hergibt.

Die Situation ähnelt jener, die Carl Schmitt 1937 im „Leviathan“ beschrieben hat: Wenn der Staat und die öffentlichen Mächte das freie Wort und die Benennung von Tatsachen ins Private abdrängen, „(dann) wächst die Gegenkraft des Schweigens und der Stille“. Thilo Sarrazin ist ein führender Repräsentant dieser Gegenkraft. Sie kommt aus dem besseren Wissen, das er in seinen Büchern versammelt hat und den politisch-medialen Diskurs der Lüge überführt.

15:38 I aw: Der Samstag in Chemnitz und der Bericht einer alten Dame

Die Berichte in den „Qualitätsmedien“ über den Samstag in Chemnitz und den Schweigemarsch wollen den Eindruck vermitteln, dass dort ein „rechter Mob“ getobt hat. Anders als bei Auftritten der Antifa ging aber in Chemnitz keine Fensterscheibe zu Bruch und es brannte auch kein Auto. Es ist uns deswegen ein Bedürfnis, den Bericht einer anständigen alten Dame zu veröffentlichen. Wohlgemerkt, einer anständigen Dame, nicht im Sinn von „anständig“, wie ihn Frau Barley definiert hat.

Lesenswert! Willkommen DDR2.0  ......HP

12:02 | pp: Diabolischer Zynismus in Chemnitz: Konzertteilnehmer schänden Ort, an dem Daniel H. ermordet wurde

...Um das Opfer endgültig zu verspotten, hängten die Besucher des Konzerts „Wir sind mehr“ die von Linksextremen aus dem Umkreis der „Antifa“ benutzte „Refugee welcome“-Fahne direkt am Tatort auf.

Auch solche wirklich prekären Beiträge darf man nicht einfach kritiklos bringen. Aber hierzu 2 Punkte
1. Dieser Beitrag ist von pp - Qualität /Wahrheit garantiert
2. Hab heute bei meiner routinemässigen morgendlichen Vorrecherche Dutzende diesbezügliche Berichte im Netz gefunden! TB

14:01 | Leser-Alternativ-Szenario "Wir sind mehr"
der letzte Tag auf dem Oktoberfest, der ´Wies´n´.....
ein in angetrunkenem Zustand zur Sentimentalität neigender Bio-Bayer beschließt, für die bisher erlebte Kulturbereicherung ein Dankbarkeitsevent zu vollziehen......
der Austoß eines Jodlers und voller Inbrunst einen Maßkrug auf den Kopf eines Invasors.....ein Tradion-Act......
auf Grund der Untrainiertheit des Hauptes, erliegt dieser seinen Verletzungen......
2 Tage später, nach großem Aufschrei, der Kampf gegen ´links´......
10.000 Bierbänke werden aufgestellt.....Freibier, Schweinsbrodn mit Knödel und Soß´.....
im Anschluß ein Mammut-Schafkopf-Turnier......das bisher größte weltweit, ja mei, sind wir viele......
am ´Tatort´ eine Bayrische Fahne, mit der Aufschrift ´liberalitas bavariae´.....


11:38 | welt: „Ihr seid Merkels Untertanen“ – von Storch beschimpft Konzertbesucher

Kurz nach dem „Wir sind mehr“-Konzert in Chemnitz setzt AfD-Politikerin Beatrix von Storch einen Tweet ab: Sie pöbelt darin gegen die Besucher der Veranstaltung, bezeichnet diese als „abscheulich“. Die Antwort der Community ist deutlich.


09:19 | songtextmania: Ficki Ficki Songtext

(1) Doch eigentlich egal wie sie aussieht, ich hab kein Frauentyp, ich bin ein Frauentyp.
Wie lecker du bist, Baby ich leck bis du pisst. Und einen Engel in die Bettwäsche schwitzt.
Falls dein Mann uns erwischt, sag ihm er darf noch mit rein und wenn es die Sache auflockert, ja dann blas' ich ihm ein!

(2) Heute wird geteilt was das Zeug hält Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!
Gib mir ein "like" gegen Deutschland Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!
Günther ist scheiße, Günther ist Dreck!

Diese anmutigen Zeilen wahrer Schönheit haben wir den Bands K.I.Z.(1) und Feine Sahne Fischfilet (2)  zu verdanken, die auch auf Einladung des deutschen Bundespräsidenten in Chemnitz aufgetreten sind. Solche Bands werden herangezogen um auf Geheiß der Regierung und des Präsidenten die offene Gesellschaft vor dem "braunen Mob" zu verteidigen. Gleichzeitig werden die Normal-Tex-Schreibenden Marc Foster und Helene Fischer angegriffen, weil sie nicht auf Befehl der Regierung Propaganda betreiben. Ein Bundespräsident der mit solchen Leuten (Text 2) "gemeinsame Sache" macht, ist rücktrittsreif, aber sowas von! Wie tief kann ein Land noch sinken? TB

13:49 | dazu passend - bild: Die Skandal-Akte „Feine Sahne Fischfilet“ - Für diese Punkrocker warb der Bundespräsident
Absolute Ungeschicklichkeit und Blindheit im "Kampf für das Gute" hat einen Namen und bekleidet ein sehr hohes Amt! TB

14:02 | Leser-Antwort zur grünen TB-Frage
Antwort @ TBs Frage: Noch viel tiefer, indem bspw. bei den Wahlen der Qualen lieber ein Trojaner namens AfD gewählt wird, anstatt dieses ewig gestrige Parteiensystem endlich hinter sich zu lassen sowie selber zu denken und aktiv zu werden. Es gibt viel zu ändern, also lassen wir es bloß unberührt - und mit Vollgas in den Abgrund. ☺

14:23 | Leser-Kommentare
(1) wenn ich mir das fotto a.d. b.com startseite so ansehe drängt sich mir spontan "fette plautze bauchbeschau" als passenderen namen für diese "combo" auf....

(2) der Sänger der Band hat es ´geschafft´... Körper und Geist sind verschmolzen... die Optik und die aus dem Hirn entsprungene Artikulation....
ein Novum und für die Spezies Hängebauchschwein doch eher unüblich.........


09:14
 | ano: Mord an Daniel Hillig war geplant – Zeitung wusste schon 2 Tage vorher Bescheid

Der grausame Mord an Daniel Hillig beim Chemnitzer Stadtfest hat ganz Deutschland erschüttert. Anonymous liegen exklusive Informationen darüber vor, dass dieser Mord von langer Hand geplant war. Sogar das „spontane“ Konzert gegen Rechts, bei dem heute unter anderem die Toten Hosen auftreten, wurde bereits 2 Tage vor dem Mord unter Verweis auf die Tat im Internet angekündigt.

Wenn man in unserem Job eine plötzliche "große Schlagzeile" (wie den Mord in Chemnitz) liest, dann beginnt man ab der ersten Sekunde  unweigerlich zu hinterfragen, was wirklich dahinter stecken könnte, was an der Meldung stimmt und was falsch ist. In diesem Falle aber haben wir ein "geplantes Event" sofort ausgeschlossen. Deshalb betrachten wir diesen Bericht mit höchster Vorsicht und bringen ihn nur deshalb, weil das Hosenkonzert schon 2 Tage vorher angekündigt wurde. Andererseits, wer ist so blöd und macht einen derartigen Fehler? TB

10:01 | ACHTUNG: Der Link des Wesener Kurier: Die Toten Hosen spielen in Chemnitz
Sieht man sich den Link an, so stellt man fest, dass hier der 31.8. als Erscheinungsdatum angegeben ist. Entweder hat jemand das Datum auf 24.8. gefälscht, oder der Weser Kurier hat nachjustiert. Kann man irgendwie feststellen wann solch ein Artikel das erste Mal im Netz gepostet wurde? TB

10:29 | Leser-Kommentare
(1) Eine brisante Nachricht ist im Netz aufgetaucht. Der Wahrheitsgehalt scheint aufgrund eines Screenshots auf der Seite bewiesen. Es ist erschreckend, festzustellen unter welch totalitären Regime wir leiden.
An unserem b.com Stammtisch sitzt eine „gelernter DDRler“, der mir dieser Tage sagte: Verglichen mit dem, was hier gerade geschieht, war die DDR eine lupenreine Demokratie. Natürlich kann man das anders sehen, aber es kommt dem gegenwärtigen Zeitgeschehen schon sehr nah.

(2) gab es Vorwissen auf den Anschlag in Chemnitz. Das Datum wurde dann auf 31.08.2018 abgeändert. der Anschlag auf Daniel fand am 26.08.18 statt.
bitte überprüfen

Sehen Sie dazu das grüne Kommentar von 10:01! TB

(3) zum Weser Kurier, bitte mal die Leser fragen, ob jemand noch andere Way Back Maschinen kennt, außer Google Cache (da ist der 31 als Datum) oder Archive. org, da gibts gar nix, bzw. auch nur den 31.08.

Dann wird es sich wohl um eine Fälschung handeln! TB

(4) Ich habe kurz recherchiert. Die Berichte des Wesener Kuriers haben alle eine fortlaufende Nummer (z.B. 1762994)
Habe die Berichte mit den Nummern 1762993 , 1762994 , 1762995 , 1762996 angeschaut
Bericht 1762993 hat Datum 24.8  Bericht 1762994 hat Datum 31.8 ?? Bericht 1762995 hat Datum 29.8 Bericht 1762996 hat Datum 29.8
Im QuellCode der Berichte findet man eine Stelle mit Timestamps
In Bericht 1762993 updated_at:1535562900, //UNIX timestamp published_at: 1535562900 //UNIX timestamp
In Bericht 1762994 updated_at:1536042840, //UNIX timestamp ?? (grosse Differenz)  published_at: 1535666400 //UNIX timestamp 
In Bericht 1762995 updated_at:1535571420, //UNIX timestamp published_at: 1535563080 //UNIX timestamp
In Bericht 1762996 updated_at:1535563440, //UNIX timestamp published_at: 1535563200 //UNIX timestamp
Ein anderer Bericht vom 31.8 mit Nummer 1763483 updated_at:1535903340, //UNIX timestamp published_at: 1535747940 //UNIX timestamp
Man sieht der Bericht 1762994 wurde später aktualisiert (grosse Zeitspanne) Ob nun der Bericht am 24.8 schon Bestand ist fraglich.
Vielleicht kann jemand die Timestamps in Datum umsetzen.

(5) Nachtrag zu (4) Datum zu den Berichten
Bericht 1762993 -- 29. August 2018 19:15:00 -- 29. August 2018 19:15:00 ( Datiert mit 24.8 )
Bericht 1762994 -- 31. August 2018 00:00:00 -- 4. September 2018 08:34:00
Bericht 1762995 -- 29. August 2018 19:18:00 -- 29. August 2018 21:37:00
Bericht 1762996 -- 29. August 2018 19:20:00 -- 29. August 2018 19:24:00
Bericht 1763483 -- 31. August 2018 22:39:00 -- 2. September 2018 17:49:00-
Bericht 1764862 von Heute -- 4. September 2018 11:28:00 -- 4. September 2018 11:35:00
Es fällt auf das Bericht 1762994 aus dem Rahmen fällt. Das die Zeit genau 00:00:00 zeigt ist schon Zufall. Der Bericht 1762994 könnte durchaus mal das Datum 24.8. gehabt haben wie 1762993

(6) Hallo und guten Tag Allerseits,Verschwörungsseiten verbreiten Gerücht, Tat in Chemnitz sei geplant gewesen
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-vermischtes_artikel,-verschwoerungsseiten-verbreiten-geruecht-tat-in-chemnitz-sei-geplant-gewesen-_arid,1764891.html

Laut 'Weser Kurier' soll der Artikel (Datensatz 1762994) nun am 29.08.2018 entstanden und geändert worden sein (Screenshot). Geht man jedoch mittels epochconverter.com nach den beiden im Seitenquelltext enthaltenen Zeitstempeln:

- plausibel, heutige Ändrung bezgl. Hinweis auf den "Verschwörungstheorie-Artikel":
updated_at:1536061980, //UNIX timestamp = Dienstag, 04.09.2018, 11:53:00 Uhr
- nicht plausibel, weil es der genannten Genese (am 29.08.2018 entstanden und geändert) widerspricht:
published_at: 1535666400 //UNIX timestamp = Donnerstag, 30.08.2018 22:00:00 Uhr

Also was denn nun?

11:51 | Leserkommentar: zum Timestamp-Konvertieren bitte hier lang > https://www.epochconverter.com/

03.09.2018

18:54 | Leser-Zuschrift zum "Wir sind mehr Konzert" must read!!!

Zum Artikel von 15:16 Uhr - Wir sind mehr (jaja und der Mond ist ein Klappstuhl) Das erinnert doch alles sehr an das letzte Aufbäumen in der DDR. Tut mir leid, dass ich ausgereichnet den Speichel verlinke. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495302.html
Mit alten Parolen und heißer Musik versucht die SED, ihre Staatsjugend auf Linie zu halten.
... Für die mehr als 2000 Veranstaltungen hatte die FDJ fast alle bekannten Künstler der Ost-Republik nach Berlin karren lassen. Dutzende Rockbands spielten auf Freilichtbühnen rund um den Alexanderplatz, Unter den Linden und auf den Freilichtbühnen am Stadtrand. ...
Wo ist der Unterschied zu Heute?

20:03 | Bambusrohr ergänzt
passend ein Livestream
https://www.arte.tv/de/videos/084502-000-A/wirsindmehr-konzert-in-chemnitz-gegen-rassismus-und-fremdenfeindlichkeit/
Wenn man die Leute da auf Gossensprache so rumhüpfen sieht....Veganerinnen im Siegestaumel und eine versammelte Unmännlichkeit sondergleichen, da wundert einen Nichts mehr, und das sollen die zukunftsträchtigen und tragenden Säulen unseres Renten- und Pensionssystems sein? Das ist eine Abschiedsparty der BRD.

19:27 | watergate.tv: Danke, Frau Merkel – Weltweite Reisewarnungen vor Deutschland

Es sind nicht nur die Früchte von Merkels Flüchtlingspolitik, sondern nun auch noch von Merkels bewusster Spaltungspolitik: Weltweit werden Reisewarnungen für Deutschland ausgegeben. Bislang gab es das nur für bestimmte Länder Afrikas, islamische Länder des Nahen oder Mittleren Ostens oder einige Länder Lateinamerikas.

15:17 | n-tv: "Wir sind mehr" in ChemnitzTatenlos durch die Nacht

Die Liste der Bands, die sich in Chemnitz gegen rechte Gewalt und Rassismus zur Wehr setzen, präsentiert sich in etwa so überraschend wie ein Übersteiger von Cristiano Ronaldo. Wo ist Andrea Berg? Wo ist Mark Forster? Wo ist Helene Fischer?

n-tv, der Nachrichtensender der Blockwarte. Der Sender denunziert Menschen, die nichts gemacht haben bzw. ihre Meinung nicht öffentlich kundtun wollen. "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns"! Jetzt sind wir wirklich schon wieder so weit. TB

Der Kolumbianer
Schlimm genug, dass jetzt wieder die selbsternannten Anti-Deutschland-Künstler aus Ihren Löchern gekrochen kommen und alle andersdenkenden pauschal als Nazis beschimpfen. Als ob das nicht schon reicht, werden auch noch diejenigen "Künstler", die sich aus politischen Diskussionen raushalten, an den Pranger und somit indirekt auch in die rechte Ecke gestellt.


14:49 | jouwatch: Gratis-Konzert: Chemnitz verbietet Gegenveranstaltung

Die Stadt Chemnitz hat die Gegenveranstaltung des Bündnisses Thügida zum Open-Air-Konzert „#wirsindmehr“ untersagt. Das Verbot wurde von der Stadtverwaltung damit begründet, dass die Veranstaltungsfläche bereits belegt sei.

Dazu passend - orf-watch: ORF überträgt Extremisten-Konzert! TB

16:34 | Leser-Kommentare
(1) natürlich seid ihr mehr, fast alle, und ich beglückwünsche die Lemminge auf ihrem Gang ins Gutmenschenreich....auf ein Dasein vollstem Glücksgefühl, mit der sozialistischten Gehirnwäsche , daß es alle für einen richten, die ja gar nicht mehr da sind......Hmmmm....

(2)  Wie billig ist das denn ? Tausende durch Gratiskonzerte linker Kapellen anlocken und dann behaupten die Mehrheitsgesellschaft will unkontrollierte Massenzuwanderung ?
Pink Floyd tritt natürlich nicht auf, weil Roger Waters sich ersten nicht instrumentalisieren lässt und zweitens der deutsche Steuerzahler nicht die Gage springen lassen muß. Wäre es doch so, wäre dies dann der Beweiß das alle Deutschen Nazis sind ?
Ich hatte schon immer die Vermutung das alle die Helene Fischer hören nicht ganz dicht sind aber für Nazis habe ich die nie gehalten. Erhielt Helene etwa ihre Ausbildung in der SS Kaderschmiede Vogelsang ?
Ist Merkels Nudging-Team etwa noch im Urlaub ? Machen jetzt Praktikanten den Propagandajob ? Oder reicht das etwa schon für`s deutsche Restvolk ? Ist die Mehrheit wirklich so dumm ? Ich werde mal die Reaktionen in meinem Umfeld abwarten. Auswandern habe ich für mich bereits ausgeschlossen, aber ein Umzug nach Ostdeutschland könnte eine Option werden.


14:47 | jouwatch: Unerwünscht: Familie von Daniel H. will kein Beileid von Ministerpräsident und Bürgermeisterin

Es ist ein überdeutliches Signal gegen die Politik und von Zivilcourage: Die Familie von Daniel H. ließ Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Chemnitz‘ Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) abblitzen. Das gab Kretschmer gestern auf einer kleinen Kundgebung in der sächsischen Stadt vor Anhängern zu. Offenbar wollten die beiden Politiker jetzt medienwirksame Bilder mit den Angehörigen des von „Flüchtlingen“ umgebrachten Chemnitzers produzieren. Da spielte die Familie nicht mehr mit.

Noch ist es "nur" die Familie, die nicht mehr mitspielt! TB


10:36 | spiegel: Alternative für Deutschland Wer sie wählt, wählt Nazis

Die AfD hatte immer ein Problem damit, sich von Rechtsextremen abzugrenzen. Seit diesem Wochenende gibt es keine Fassade mehr: Die Partei unterstützt Neonazis. Wenn man sie wählt, kann man sich nicht mehr auf Protest berufen.

Der Spiegel hatte immer ein Problem damit, sich von Linksextremen, Globalisten und Transatlantikern abzugrenzen. Seit der Veröffentlichung dieses Artikels gibt es keine Fassade mehr. Die Zeitung unterstützt linkes Gedankengut. Wenn man sie liest, kann man sich nicht mehr auf Vernunft berufen! TB

11:42 | Leser-Feststellung zu den Wahlnazis
Am 14. Oktober sind Landtagswahlen in Bayern.

17:56 | Leser-Kommentar zum Spiegel
Zur Spiegel-Hetze und dem unsäglichen Titel diese Woche, den die sächsischen Kioske nicht verkaufen wollen: Der Umsatz-Minusrekord für eine einzelne Spiegel-Ausgabe liegt bisher bei 165.354 Exemplaren. (Das war die Ausgabe 47/2017 mit dem Erdogan-Spruch: Wer bist du Ratte, dass du der Türkei drohst?). Lasst uns einfach mal abwarten, wie viele Exemplare dieser neuen Ausgabe mit dem Sachsen-Bashing über den Tresen wandern!


07:28
 | SPON: Verfassungsschutz Oppermann will "Zusammenwirken" von AfD und Neonazis beobachten lassen

Oppermann warf der AfD vor, die Grundlagen des Rechtsstaats direkt anzugreifen und zu Gewalt aufzuwiegeln. Mit Repression allein ließe sich diese Entwicklung jedoch nicht stoppen. Der Sozialdemokrat forderte die Bundesregierung zu schnelleren Maßnahmen in der Zuwanderungspolitik auf. "Um Vertrauen zurückzugewinnen, brauchen wir eine realistische und kontrollierte Migrationspolitik."
Mehrheit der Deutschen wünscht sich AfD-Überwachung
Nach der AfD-Beteiligung an fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitzwaren aus den Reihen von CDU, SPD und Grünen Rufe nach einer stärkeren Beobachtung der rechtspopulistischen Partei lauter geworden. Auch die Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage zufolge eine Überwachung der AfD. Allerdings sieht Innenminister Horst Seehofer (CSU) aktuell keine Grundlage für eine flächendeckende Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz.

Das erinnert sehr an die 90er Jahre, als die SPÖ unter Innenminister Caspar Einem, Förderer von Linksextremen - und Andreas Khol (ÖVP), Erfinder des "Verfassungsbogens", den Weg zu ebnen versuchten die FPÖ zu verbieten.
Hetze des Establishments gegen die AFD, Gestapo, Volksgerichtshof und politische Illegalität. Dazu noch die freche Behauptung: "Mehrheit der Deutschen wünscht sich AfD-Überwachung".
Ob Ermächtigungsgesetz im Dritten Reich, SED-Blockparteiensystem der DDR, oder nun die totalitäre US-Bananenrepublik BRD - man muß sich die grundsätzliche Frage stellen, durch wen und warum auf deutschem Boden so ein politischer Fluch lastet? 

11:06 | Leser-Kommentar
Die SPD geht schnurgerade den Weg der FDP unter Guido & Philip ( Rösler ). Zwar nicht unter 5% aber gegen 10% von oben. Sie wird zerrieben zwischen CDU / Grüne / Linke und auch AFD. Genauso stur und unverbesserlich wie FDP im Verhalten. Dazu möchte ich den Sozen von ganzem Herzen gratulieren. 
Aber auch die CDU ist nicht besser. Diese bezeichnet alle, die nicht die Regierungsmeinung erbrechen, als Nazis und Braune. Dies kanalisiert die Wähler in eine Richtung. Preisfrage: welche?

02.09.2018

19:03 I SPON: Zehnjähriger vergewaltigt Zehnjährigen Täter fliegt nach sexuellem Missbrauch von der Schule

"Bild", "B.Z." und "Morgenpost" berichteten, sei der zehn Jahre alte Junge während einer Klassenfahrt in einem Freizeitheim in der Uckermark missbraucht worden. Den Berichten zufolge hielten zwei Elfjährige den Jungen fest, während ein Zehnjähriger ihn vergewaltigte.
Zwei weitere Viertklässler hätten den Missbrauch beobachtet, die Lehrkräfte bekamen nichts mit. Bei den Tätern soll es sich um Kinder aus Afghanistan und Syrien handeln. Der Fall soll sich vor den Sommerferien ereignet haben. Anderthalb Wochen später habe ein Freund des Opfers einen Sozialarbeiter der Schule über den Vorfall informiert. Die Grundschule liege in einem sozialen Brennpunkt der Hauptstadt, immer wieder komme es dort laut "B.Z." zu Gewalt.

Wie schön und bunt die Merkel BRD-geworden ist! Homosexuelle Vergewaltigung unter 10-Jährigen, strafunmündigen Invasoren, die nun auch noch teueren Einzelunterricht und sonstige Therapie- und Einzelunterrichtsmaßnahmen erfreuen. TQM

15:55 | Publico: Sachsens Generalstaatsanwaltschaft widerspricht Merkel

Ohne Belege behaupteten Kanzlerin und Regierungssprecher, es habe in Chemnitz „Hetzjagden“ gegeben. Auf Nachfragen schweigen beide

12:50 | Contra: Chemnitz: Mediale AfD-Werbung in Sachsen

Das pauschale "Sachsen-Bashing" in den deutschen Medien dürfte der AfD noch viel mehr Wähler bescheren. Die Reaktionen auf den Mord in Chemnitz und die Proteste sind reinste Wahlwerbung.


12:45 | Tichy: Blackbox KW 35 – Merkel – Jenseits von Afrika

Angela Merkel irrlichtert zwischen Chemnitz und Ghana, Martin Schulz besucht einen korrupten Genossen im Knast, und Juncker-EU spielt Demokratie...


08:55 | focus: Als die AfD die Demo abbrechen muss, kommt es zu tumultartigen Szenen

Die sächsische Polizei gab schließlich bekannt, dass die Versammlungszeit der Demonstration der AfD bereits überschritten sei. Aus Gründen der Gefahrenabwehr konnte der Demozug seinen Weg demnach auch nicht fortsetzen. Die Polizei hatte zuvor davon berichtet, dass Gegendemonstranten versucht hätten, auf die Strecke zu gelangen.

09:00 | Dazu passend - jouwatch: Die große Chemnitz-Demo und die Lügen: Wie es wirklich war TB

09:12 | und das auch - geolitico: Suche nach dem wahren Chemnitz TB

09:37 | Leser-Kommentare
(1) Bambusrohr: Das wird alles viel zu heiß gekocht. Der beruhigende Unterschied ‚zu damals‘ ist, dass diesmal alle Beteiligten zur Rechenschaft gezogen und nicht davon kommen werden. Die sind mittlerweile sogar so saublöd, mit ‚Selfies‘ ihre Taten zu dokumentieren. Bei mehr als drei Beteiligten spricht das Strafrecht von organisierter Bandenkriminalität, deren Strafmaß doppelt so hoch liegt wie bei Einzeltätern. Hilfreich ist das Internet, durch das notwendiges Wissen um die tatsächlichen Ereignisse vermittelt wird, was auch ein Mundloch nicht verhindern kann, denn dazu ist es glücklicherweise bereits zu spät. Nicht Nürnberg, sondern Chemnitz wird der Ort des Gerichts sein. Dessen sollte man sich bewusst sein und dementsprechend entspannt zurück lehnen und den Showdown als Zeuge genießen, wie die sich grinsend ihr eigenes Grab schaufeln, ein Genuss sondergleichen.

(2) Wir wollten uns ein eigenes Bild von der Chemnitz-Demo machen + haben deshalb gestern 2 Std. Livestream von Ruptly geschaut. Uns kann man so 'nen Scheiß über die angeblichen Nazis schon gar ned erzählen. Parallel dazu immer mal wieder "Nachrichten" auf B5 (Propagandasender par excellence!!) gehört - der totale Unterschied zwischen deren Worten + der Realität auf dem Monitor!!!

Unserer Beobachtung nach ist die Demo wirklich äußerst ruhig + friedlich verlaufen; immer wieder riefen die Organisatoren zur Ruhe + zur Nichtprovokation auf, + es wurde eingehalten. Allerdings sahen + hörten wir DEUTLICH den Schwarzen Block, + mehr als einmal musste der Ruptly-Kameramann echt rennen, sodass wir auf dem Monitor nur noch Straßenbelag sahen...

Ich schaute dann auch sehr genau, ob ich dort rechtsextreme, "stiernackige Pimmel mit Ohren + Sonnenbrillen" (O-Ton Jakob Augstein vom "Spiegel") sah, denn die Kamera fuhr den ganzen Demozug ab, doch ich sah nur vereinzelt Glatzen - genau wie bei jeder anderen Veranstaltung auch. Ich sah Menschen aus allen Bereichen: Hippster, Glatzen, Frauen mit pinken Haaren, Männer mit schwarzen Kapuzenpullis (Spione? :-)), viele Rollstuhlfahrer, viele in Schwarz gekleidet mit weißer Rose + viele normal gekleidet.

Was wir von Anfang an nicht verstanden, + was ich auch für schwere Fehler der Polizei halte: Die Züge nach Chemnitz wurden nicht kontrolliert (dort hätte man deutlich Gewaltbereite gleich aussortieren können), + es wurde NICHTS unternommen, als die Linksextremen begannen, die genehmigte Route der AfD-Demo zu besetzen. Wäre man von Anfang an dagegen vorgegangen, wäre der Demozug nicht immer wieder für lange Zeit stehen geblieben + hätte letztlich nicht von der Polizei vorzeitig abgebrochen werden müssen, weil ja die angemeldete Zeit überschritten war.

Dass durch dieses unfaire Verhalten der Polizei der Unmut der Demonstranten teilweise spürbar war, ist deutlich nachzuvollziehen, denn es handelt sich hier um Parteilichkeit + fühlt sich nach Willkür an. Aber trotz dessen haben sie sich nicht zu schlimmen Übergriffen hinreißen lassen. Ich bin echt stolz auf sie!


08:24
 | we: Droht wieder ein "sächsischer Oktober" und kommt nach der Reichswehr jetzt die Bundeswehr zum Einsatz?

Im Oktober 1923 war es in Sachsen und dem benachbarten Thüringen soweit. Zuerst wurden die sächsische und die Polizei in Thüringen der Reichswehr unterstellt und dann schlug die Reichswehr die Arbeiteraufstände in Sachsen und Thüringen nieder.

01.09.2018

13:38 | jouwatch: „False Flag“ in Chemnitz: Den ollen Hitler grüßen

BILD will wissen, wer in Chemnitz den ollen Hitler gegrüßt hat. Um sachdienliche Hinweise zu bekommen – und natürlich, weil die Postille „BILD“ heißt – zeigte man den Lesern Bilder von Unbekannten, die gerade den ollen Hitler grüßen. Die „ZEIT“ berichtet, es gebe bereits mehrere Ermittlungsverfahren gegen braunlinke Menschen, die in Chemnitz den ollen Hitler gegrüßt haben. Anscheinend konnten sie per Bild identifiziert werden. Der „Münchner Merkur“ wiederum kennt die Tarife für das Grüßen des ollen Hitlers: 3.600 Euro. Spaß beiseite.

05:36 | fb: Chemnitz-thread "Wer sind die Nazis"?

An alle „Nazi“ Schreier : Überzeugt euch persönlich was wirklich in Chemnitz passiert und plappert nicht ständig das nach was die Mainstream Medien sagen und euch so manipulieren wollen !! Seid klug und denkt selbst nach !! Wem nützt es was ...

Zu den BVT-Beamten sollte man wissen, dass diese sich in Einsätzen "Szene-typisch" verhalten dürfen, was nichts anderes bedeutet, dass sie straffrei Hitlergruß machen können und so sehr leicht und straffrei zum Agent Provocateur werden um Idioten mitzureissen! TB

31.08.2018

18:10 | nzz: Auch die Linke kennt eine Erbsünde: ein Mensch zu sein. Vor allem im Westen

Die radikale Linke erklärt allem den Krieg, was westlich und weiss ist. Die Universalität der Menschenrechte wird oft gleich mit in die Tonne geworfen. Damit erschafft sie Monster.

+ katholisch, dann ist's ganz vorbei! TB

18:01 | t-online: Sachsen sind die neuen Muslime

Und auf einmal finden sich zwei Bevölkerungsgruppen auf derselben Seite wieder: Muslime und Sachsen. Während sich die einen oft pauschal als Islamisten beschimpft fühlen, sehen sich die anderen zunehmend als Nazis verunglimpft. Zeit, ein bisschen aufzuräumen.

18:09 | dazu passend - mm:  Auch die Linke kennt eine Erbsünde: ein Mensch zu sein. Vor allem im Westen! TB

17:00 | Politplatschquatsch: 56. Geburtstag: Happy Birthday, Sachsenhass!

Es war 1962, ein Jahr nach dem Mauerbau. Im Osten regierten ein Sachse und der Hass, der Westen schaute besorgt über die frischbefestigte Grenze. Die Herrschaftsausübung, dieser Dialekt! Ein deutscher Volksstamm, ein "mitteldeutscher Menschenschlag", der "goofen" statt kaufen, "Gobb" statt Kopf sagte und dennoch "90 Prozent aller Partei- und Staatsfunktionäre der DDR" (alle Zitate "Spiegel") stellte.

Unter dieser "konsonantenschwachen Mundart" litten Millionen, aber es litt damals auch die innere Einheit. Denn die Diskreditierung alles Sächsischen in Westdeutschland war, so attestierte der "Spiegel", schon "so weit fortgeschritten, dass die Befürchtung, dies könne "zu einer Verfemung und Verketzerung des obersächsischen Stammes unseres deutschen Volkes führen", selbst in Hamburg nicht mehr von der Hand zu weisen war. "Unheilvoller Sachsenhass" und "untergründige Saxophobie" zeigten sich darin, dass Sachsen in Berlin "als fünfte Besatzungsmacht" bezeichnet wurden. "Sächsische Mundart und kommunistische Gesinnung drohen für den westdeutschen Bürger identisch zu werden", warnte der "Spiegel", der in jenen düsteren Jahren der jungen Demokratie noch keiner Macht zum Munde sprach.

Interessante Analyse zum Sachsenhass des westdeutschen Establishments! IV 

16:31 | Lesereinsendung zu Agenten des Verfassungsschutzes als agent provocateur in Chemnitz

ein interessantes bild zu chemnitz, in der RT gefunden, falls noch nicht gesehen!? spricht eigentlich bände!

Seit 2015 dürfen Agenten des deutschen Verfassungsschutzes auch Hitlergrüße auf Demos zeigen. Dürfte viel in Zusammenhang mit der Diskreditierung der Demos durch deutsche Medien erklären! IV 

 

16:19 | jouwatch: Bundesministerin Barley zu Chemnitz: Sorgen der Bevölkerung interessieren mich nicht

Das Merkel-Kabinett lässt jetzt die letzte Maske fallen: „Die Ereignisse von Chemnitz können nicht der Anlass sein, nach Sorgen und Nöten der Menschen zu fragen“, erklärte Justizministerin Katarina Barley unverblümt gestern in der ZDF-Talkshow „Maybrit Illner“. Angst, vom nächsten Messermann ins Jenseits befördert zu werden? Damit darf sich die Politik nicht beschäftigen. Es darf – so das vorgetragene Mantra – nur um drei Dinge gehen: Rechtsradikalismus, Faschismus und Nazis.

Die globalistische Entfremdung vom Volk in Formvollendung. Das neue Motto der deutschen Politiker scheint der antideutsche Satz "Wir sind die Mauer! Das Volk muss weg!" zu sein. Deutsche auf die Straße! Eine revolutionäre Entfernung dieser Eliten gerechtfertigt! Berlin muss Chemnitz werden! IV 

16:55 | Leserkommentar:

Ich befürchte dass Jahrzehnte Wohlstand und Gehirnwäsche den Westdeutschen zum willigen Eunuchen der Wirtschaft gemacht hat. Ein verdummtes Mastschwein welches zu faul ist kritisch zu hinterfragen was seine Zukunft betrifft und ein erfülltes Leben vor der Klotze mit ner Flasche Bier und Chips findet.
Am besten hat Napoleon den deutschen Charakter beschrieben, was aktuell wieder gut sichtbar ist:

.."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." .

 

Die Leseratte:

Wie abgrundtief verlogen und verdorben unsere Politiker sind, dafür liefert gerade Familienministerin Katarina Barley den Beweis. Gestern äußerte sie sich bei Maybritt Illner selten deutlich dazu, was sie tatsächlich über die Bürger/Wähler denkt.

Selbst Focus-Online schreibt dazu: „Barley offenbart in ihren Aussagen den Trend zur Entfremdung vom Volk, der gerade weit verbreitet ist in der deutschen Politik.“ Es sei der „Reflex, die Debatte auf die brutalen und rechtsradikalen Demonstranten in Chemnitz zu verengen. Dabei vergessen Politiker wie Barley, dass auch viele Bürger bei den Demonstrationen in Chemnitz mitgingen, die sich nicht diesem Spektrum zuordnen lassen. Diese werden derzeit in der Debatte ignoriert, ihre Sorgen und Ängste werden nicht ernst genommen.“

 

Heute hatte sie die Chuzpe, nach Chemnitz zu fahren, Blumen am Tatort niederzulegen und ohne rot zu werden das Gegenteil von sich zu geben und staatstragend Verständnis und Anteilnahme zu heucheln. Und dazu noch mit biederer Hochsteckfrisur und im schwarzen Kostümchen! Ersatzmutti? Kotz!

 

15:45 I Bild: 542 Straftaten und noch immer frei

Es ist unfassbar. Immer wieder nimmt die Polizei den Mann fest. Abgeschoben wird der mehrfach Vorbestrafte aber nicht. Insgesamt hat er 542 Straftaten auf dem Kerbholz.

Laut RT, das sich auf das NATO-Sudel- und Merkel-Jubelblatt "Bild" bezieht, kam der Mann 1998 in die BRD. Seine Nationalität, Name und Alter sind unbekannt. Er kann daher auch nicht abgeschoben werden. Die BRD verdient sich den Darwin-Award für das dümmste Land Europas - Chemnitz ausgenommen! TQM

13:40 | zeit-geist: Antikriegstag – der nächste oder der letzte 1. September?

Am 1. September jährt sich in der Bundesrepublik Deutschland der Antikriegstag zum 52. Mal. Ein Tag, an dem die Regierenden auch in diesem Jahr große Worte verlieren, die an Heuchelei kaum zu überbieten sein werden. Denn wir leben längst wieder in hochexplosiven Zeiten, doch nur wenigen ist die Sprengkraft bewusst. Willy Wimmer, Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a. D. und Buchautor, mahnt zur Besinnung, bevor es zu spät ist.

12:48 | ET: Nach Chemnitz-Demos: Schweiz rät zur Vorsicht in Deutschland

Nach den Demonstrationen und Ausschreitungen in Chemnitz hat das Schweizer Außenministerium in einem Tweet zur Vorsicht geraten. „#Deutschland: Lassen Sie in der Umgebung von Demonstrationen Vorsicht walten, da Ausschreitungen möglich sind“, heißt es in dem Tweet von Donnerstagabend.

11:03 | lengsfeld: Die Ereignisse von Chemnitz aus israelischer Sicht

Ein Freund von mir machte mich auf einen Link eines israelischen Blogs aufmerksam, der die Ereignisse mit einer bemerkenswerten, erkennbar um Objektivität bemühten Klarheit darstellt.
Es ist seltsam: Die Nachkommen der tatsächlichen Opfer von Nazi-Ideologie und Nazi-Verbrechen beobachten die Vorgänge offenbar sehr professionell-distanziert und kommen in ihrer Bewertung zu anderen Ergebnissen als der deutsche Journalismus.

08:50 I SPON: BaWü-Innenminister Strobl AfD "entwickelt sich in Richtung Rechtsextremismus"

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz suchte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Donnerstagabend das Gespräch mit den Bürgern der drittgrößten Stadt seines Bundeslandes. Sein Parteifreund Thomas Strobl, Innenminister in Baden-Württemberg, erklärt nun, er sehe bei der AfD rechtsextreme Tendenzen.
"Diese Partei entwickelt sich in Richtung Rechtsextremismus", sagte er der Nachrichtenagentur dpa.Strobl, Schwiegersohn von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und stellvertretender Vorsitzender der Bundes-CDU, legte sich noch nicht definitiv fest, ob die AfD seiner Meinung nach künftig vom Verfassungsschutz beobachtet werden soll. Aber er meinte: "Die Beteiligung der AfD an den Vorgängen in Chemnitz schafft neue Fakten. Ich bin ganz sicher, dass diese Fakten in die Lageeinschätzung einfließen werden."

Schwiegersohn von Schäuble ist natürlich ein Qualitätssiegel für Charakterschwäche und BRD-Apparatschick. Soweit sind wir also schon in der BRD-Demokratie angekommen, daß ein Partei-Minister das Verfolgungssignal an den Staatsschutz erteilt, den gewählten, politischen Gegner auf die "Schwarze Liste" zu setzen.
Billig ist nicht die Empörung der Bürger über den Zustand in den Merkel und die BRD-Blockparteien das Land versetzt haben, sondern die Arroganz der Macht jener BRD-Führungskaste, die meinen unantastbar und unfehlbar für immer an der Macht zu sitzen, egal wonach das Volk schreit! TQM

12:33 | Lohse
Vetternwirtschaft und Meinungsterror "Pur", wohin man schaut....das "Triumvirat" berrscht Medienlandschaft und Politik. Wer durchschaut da noch Wahrheit und Dichtung ? https://charismatismus.wordpress.com/2018/02/16/degeto-tv-film-aufbruch-ins-ungewisse-mit-links-manipulativen-tendenzen/


07:25
 | vl: Wie man den Ausnahmezustand herbei schreibt

Spätestens seit dem Interview des Chefredakteurs der stramm linken „Freien Presse“ Torsten Kleditztsch im Deutschlandfunk, dass die Journalisten vor Ort keine Hetzjagden beobachten konnten, ist die von einem Zeckenbiss-Video ausgelöste Medien-Kampagne, in Chemnitz hätten Neonazis Ausländer gejagt, widerlegt worden. Es gibt bis heute keinerlei Beweise. Keine Videos, keine Zeugenaussagen bei der Polizei, keine Anzeigen. Allerdings twitterte sich die Antifa am Sonntag Abend die Finger wund, um Behauptungen über Migrantenjagten zu verbreiten, ohne Beweise zu liefern. Noch am Morgen des 27. August konnte die Polizei zu den beginnenden Medienberichten über „Übergriffe auf Migranten“ nichts sagen.

Pflichtlektüre. HP

30.08.2018

Chemnitz

18:59 | jfb: Götz Kubitschek: Zehn Bemerkungen zu Chemnitz

Die Tat von Chemnitz und der als Reaktion darauf hochkochende Zorn haben den Riß zwischen Regierungshandeln und Volk, zwischen Realitätsverweigerung und gesundem Menschenverstand, zwischen Medienlügen und Augenzeugenberichten, zwischen Ost und West weiter vertieft.

18:27 | bento: Hier stellen wir fünf Tipps und Ratschläge vor, wie sich jeder gegen Nazis wehren kann

Klar, demonstrieren und zur nächsten Wahl gehen geht immer. Aber wie kann man sich auch in einem kleinen Dorf in Süddeutschland, während des Auslandssemesters oder einfach von der Couch aus gegen Rechts engagieren?

Tipps, wie man sich gegen das "Gemessert-werden" wehren kann, wurden freilich ausgelassen. Ein Deutscher darf sich nicht wehren. Wäre ja voll Nazi! TB

19:16 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Der "Gemeine Homo Germanicus" ist nun mal als Schlachtopfer + Sündenbock für alles Schlimme in der Welt auserwählt worden. Er soll das wohl gefälligst akzeptieren.
Ich stelle diesbezüglich immer häufiger fest, dass auch Deutsche in meinem Umfeld solche Schuldeingeständnisreden schwingen wie: "WIR müssen uns nicht wundern, dass die jetzt alle kommen, denn WIR haben ja in Afrika.....WIR müssen uns über das Klima nicht wundern, denn UNSERE deutschen Autos sind ja.....WIR brauchen uns nicht über die Migrantenkriminalität aufregen, denn WIR haben die ja nicht...,+ deswegen sehen die keine andere Möglichkeit..."etc.
Mit WIR sind immer WIR DEUTSCHEN gemeint. Und das Schlimme daran ist, dass diese irrationalen Schuldzuweisungen nicht nur mehr von außen an UNS als DIE DEUTSCHEN herangetragen wird, sondern von den Deutschen selbst immer mehr verinnerlicht zu werden scheinen - selbst von Leuten, wo ich bisher diesen Eindruck eigentlich nicht hatte!
In dieser Art von Gesprächen sage ich immer häufiger: "Ich bin nicht WIR. Wenn du von WIR sprichst, kannst du dich ja gern mit einbeziehen. Ich jedoch spreche für mich selbst!!"
Selbst mein bisheriges Totschlagargument, wenn ich gewisse Positionen vertrete, gleich am Anfang zu sagen, dass ich jüdischer Abstammung bin + mein Großvater von den Alliierten aus dem Arbeitslager befreit wurde, scheint nicht mehr in jedem Fall zu funktionieren. Denn was hörte ich neulich? Juden können auch Nazis sein! Na dann...
Wie war das noch mit den Valium-Bombern? Beruhigen die nur oder verwirren + enthirnen sie auch so langsam???


18:20 | ano: Unfassbar: Chemnitzer Theaterautor Reiner Woop fordert zum Mord an Demonstranten auf

Jetzt fallen die letzten Masken der Gutmenschen. „Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“, fordert der Theaterautor Reiner Woop. Auf Twitter setzte er gestern diese Hetze unter dem Hashtag „#Chemnitz“ ab. Woop gehört zu der Kategorie Moralisten, die sich über Ausländerfeindlichkeit erregen und angebliche Hass-Sprache, meist sachliche Kritik an der Flüchtlingspolitik, verbieten wollen. Dabei fordert er einen Völkermord.

Für all jene, die ihm per mail gratulieren wollen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! TB

Bildschirmfoto 2018 08 30 um 18.22.06

16:17 | MMNews: Chemnitz: Was wird da verschwiegen?

Fünf Tage nach dem Chemnitz-Massaker gibt es immer noch keine offiziellen Informationen zum Tathergang. War das Verbrechen möglicherweise noch brutaler als bisher bekannt? Werden die Fakten deshalb verschwiegen? Stattdessen verfolgt der politisch-mediale Komplex Aufklärungsversuche.

Die Leseratte
Hier stellt jemand die richtigen Fragen zum Fall in Chemnitz, denn das Informationsverhalten der Ermittlungsbehörden ist mehr als merkwürdig angesichts der großen Interesses in ganz Detuschland an diesem Fall. Man muss vermuten, dass noch ganz andere Reaktionen befürchtet werden, wenn die ganze Wahrheit rauskommt. Offenbar wollen sie abwarten, bis die Demonstrationen erstickt sind und neue Fälle die Angelegenheit in Vergessenheit geraten lassen. Nicht ganz unbegründet, finden Mordattacken doch inzwischen wöchentlich statt. Man denke an den Arzt in Offenburg oder die von einem Iraner erstochene Frau in Düsseldorf. Den hat man jetzt in Spanien verhaftet und versucht schon wieder, eine Beziehungstat zu konstruieren, weil die beiden sich "kannten". Außerdem war über Chemnitz völlig untergegangen (oder bewusst verschwiegen wurden), dass am letzten Samstag in Frankfurt/Oder ein Disco-Club von einem Migranten-Mob angegriffen wurde.

18:45 | Leser-Kommentar zu "Was wird verschwiegen?"
"Es gilt an dieser Stelle aber auch festzuhalten, dass diejenigen, die den Haftbefehl geleakt haben, ihrer oder zumindest der Sache derer, die das Dokument für „Stimmungsmache“ heranzogen, einen Bärendienst erwiesen haben könnten. Ein solcher Leak, der die Rechte des Beschuldigten mehr als nur streift, kann eine Strafmilderung nach sich ziehen, sollte es zu einer Verurteilung kommen."
Sehr interessant. Also eine doppelte Strafmilderung. Zunächst wird lediglich wegen Totschlags, anstatt wegen Mordes (eher eine abgrundtiefe und verachtenswerte bestialische, heimtückische und äußerst menschenverachtende Tötung mittels 25 Messerstichen bei vollem Bewusstsein, ein Vieh wird selbst bei halaler Schlachtung nicht so leiden müssen) ermittelt und dann gibt es noch eine feine milde DuDu-Strafe wegen der ach so dramatischen... ja was eigentlich? Wegen nichts? Justizkacke wäre/ist das, sonst nichts!


13:37 | weltwoche: Unruhen in Chemnitz, Michael Jackson, Linke wollen Denkmäler

Roger Köppel-Video in brillanter Form über Chemnitz und die Empörung der Regierenden und Medien und auch deren Schuld an Rechtsextremismus! TB

Allgemein

12:06 | freitag: Deutsche Standards

Dass es bei Volksfesten zu Messerstechereien kommt, ist kein neues Phänomen. Auch keines, bei dem Ausländer oft die Hauptrolle spielen. Dies gilt ebenso für Beziehungstaten. Und dennoch – wenn Nichtdeutsche in solche Verbrechen verwickelt sind, beschäftigen sich die Medien länger und intensiver damit und bieten immer wieder gleiche Klischees zur Erklärung an.

Kommentarlos, damit es besser auf Euch einwirken kann! TB


07:39
 | v-l: Chemnitz ist das neue Sebnitz

Erinnert sich noch jemand von den Journalisten-Kollegen an das Medien-Desaster im Jahr 2000? Damals eröffnete Bild eine mehrtägige Medien-Kanonade gegen das sächsische Städtchen Sebnitz mit einer Gruselgeschichte, die lautete, dutzende Rechtsradikale hätten im städtischen Schwimmbad unter den Augen von geschätzten 1000 Badegästen einen kleinen Jungen mit südländischem Aussehen ertränkt. Die Geschichte, obwohl von vorn bis hinten unglaubwürdig, wurde von den Qualitätsmedien dennoch für wahr gehalten. Sebnitz wurde als angebliches braunes Nest weltberühmt. Im Ergebnis der Kampagne gab es Verhaftungen von gänzlich unschuldigen Menschen. Die Mutter des Jungen wurde noch medienwirksam von Kanzler Schröder empfangen, ehe das Lügengebilde zusammenbrach. Bild bereute, gelobte Besserung und Hilfe, um den Imageschaden für Sebnitz zu heilen. Man sollte meinen, ein solcher Schock wäre heilsam gewesen.

Dazu passend, der unten stehende Bericht. HP

07:47 I pp: Angebliche „Hetzjagden“ auf Migranten in Chemnitz frei erfunden

"... Offensichtlich hat die gesamte Presse von einem kleinen, der Antifa nahe stehenden Twitteraccount einfach kritiklos abgeschrieben. Daraus hat man dann jenen Fakeskandal produziert, der derzeit die Republik in Atem hält. „Am Anfang wurden sehr viele Erzählungen weiter geschrieben, das heißt, auch in einer übertriebenen Art und Weise“, so Kleditzsch."

29.08.2018

Chemnitz

19:55 | Jouwatch: Eil: Bundespolizei soll auf Merkels Befehl Chemnitzer Proteste niederschlagen

Die Sprecherin von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Eleonore Petermann, erklärte soeben, dass die Bundespolizei Richtung Sachsen in Bewegung gesetzt wird. Offensichtlich soll so verhindert werden, dass sich den für die nächsten Tage angemeldeten Demonstrationen wieder rund 10.000 Menschen oder sogar noch deutlich mehr anschließen.

 


19:35 | Anderwelt: Die Berichterstattung über Chemnitz macht mich wütend!

Eigentlich wollte ich mich nicht zu den Morden in Chemnitz äußern. Zum einen müsste man sich beinahe täglich über ähnliche Vorfälle aufregen und zum anderen ist die Informationslage darüber nicht eindeutig, was wirklich dem Mord vorangegangen ist. Was uns aber von den Merkelmedien über Chemnitz eingehämmert wird, macht nur noch fassungslos und wütend.


17:33 | Kellner: Merkel, Medien und Heuchelei - die wahre Schande von Chemnitz!

Es ist beschämend wie die Ereignisse in Chemnitz bewusst vertauscht und verdreht werden, um ein Bild zu erzeugen, welches nichts mit der Realität zu tun hat. Die wahre Schande von Chemnitz sind ganz andere Fakten. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

17:19 | MMNews: Chemnitz Täter: Vorbestrafter Asylbewerber, schrieb auf FB: Ich werde euch töten

Aus dem im Internet veröffentlichten Haftbefehl gegen einen der mutmaßlichen Chemnitz-Täter ergibt sich Brisantes: es war ein vorbestrafter Asylbewerber. Außerdem kündigte der andere mutmaßliche Täter bereits auf Facebook an: "ich werde euch töten."

Der Staat hat halt eine Prioritätenliste - schicksalshaft für die Opfer. Hätte er gesagt, "ich werde die Steuern hinterziehen", oder noch schlimmer "ich werde die GEZ nicht bezahlen" wäre er raschest aus dem  Verkehr gezogen worden! TB

Die Leseratte
Vermutlich haben sich die wenigsten durch den gesamten Thread unter dem Artikel von Diogenes Lampe geklickt, daher hier ein Hinweis: Im letzten Beitrag gibt es das Foto des geleakten Haftbefehls (beide Seiten) sowie Fotos vom Täter. Im Beitrag darüber behauptet jemand, dass wiederum Bachmann das Dokument zuerst gehabt hätte. Kann natürlich Desinformation sein, Beweis bleibt er schuldig. Dadurch sind jetzt jedenfalls die Namen beider Täter bekannt, und es werden auch Zeugen angesprochen, deren Namen allerdings geschwärzt sind (wichtig für deren Überleben). Es gibt also längst Erkenntnisse über den genauen Tathergang, die die Polizei aber nicht veröffentlicht und dadurch den Gerüchten Vorschub leistet, über die sie sich dann beklagt.


14:53 | dasgelbe: Chemnitz: Der Geist von Leipzig entweicht der Flasche

... Wenn es ernst wird, weiß sie wohl auch, dass man dann nicht nur lügen sondern auch erwägen muss, dass die Polizei sie nicht wird schützen können, sollte es mal richtig losgehen. Denn die hat sie ja auftragsgemäß seit Jahren kaputt gespart, was einen Großteil der Beamten längst in die Arme der AfD trieb. Diese höchst frustrierten Polizisten warten nur darauf, die bis ins Mark korrupten Politiker an der Spitze und deren Seilschaften im Sicherheitsapparat, die das alles zu verantworten haben, endlich verhaften zu können und so den Rechtsstaat wieder herzustellen. Das ist ihnen durchaus lieber, als auf friedliche Bürger einzuknüppeln, die nichts anderes als die Durchsetzung des staatlichen Gewaltmonopols auch gegen illegale Migrantenmassen fordern, könnte ich mir denken.

Unglaublich gute Zusammenfassung und Begründung der Uustände in Schland2018! Must read!!!! TB

13:00 | ostsachesentv: Sofatalk #4 - Willy Wimmer

David Vandeven spricht in der viertem Folge vom Sofatalk mit Willy Wimmer, der am Vorabend in Bautzen einen Vortrag gehalten hat.

Den auf in diesem Gespräch bezogenen Vortrag des "letzten Durchblickers" Willy Wimmer haben wir an dieser Stelle vorige Woche schon gebracht! TB


10:29 | MMNews: Die Blutaufkehrmaschine must read!!!

Die Gewalt von Chemnitz ist die Metastase eines tieferliegenden Problems. Deutschland ist in Unordnung, diese Unordnung ist wie Krebs. Deutschland, ordne deine Kreise – oder andere werden sie für dich ordnen! (Es wäre ja nicht das erste Mal.)

Natürlich könnte hinter der Aufarbeitung bzw. Nicht-Aufarbeitung und medialen Wahrheits-Verdrehung der Chmenitzer Ereignisse viel mehr stehen. Wir halten es für möglich, daß über ein Bild des staatlichen Scheitern und Versagens der Polizei die Grundlage dafür geschaffen wird, Bundeswehr im Land einzusetzen. Dann bekommt darüber die NATO hier den Fuß in die innenpolitische Türe! TB

11:14 | Leser-Vor-Ort-Bericht aus Chemnitz
Ich bin 2012 von Ba-Wü nach Chemnitz umgezogen. Bin also direkt vor Ort und kann allen Lesern hier nur sagen, daß, abgesehen von möglicher Weise einer handvoll 'Agents provocateurs' des Geheimdienstes in Naziverkleidung ausschließlich die Mitte der Gesellschaft auf der Straße war um zu demonstrieren. Ich habe bislang von keinem politischen Verantwortlichen ein Wort des Beileids an die Familie der Opfer gehört. Stattdessen jammerte die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig - die größte Fehlbesetzung in einem politischen Amt, seit Hermann Göring Reichtstagspräsident wurde, herum, daß man ihr schönes Stadtfest ruiniert hat. Und der gesamte Mainstream, eine einzige Blamage. Hetzpropaganda in übelster Manier. Q schreibt heute in seinem Post 1947: MERKEL should be VERY nervous.

11:33 | Dazu ergänzend - Lengsfeld: Was geschah in Chemnitz wirklich? Ein Augenzeugenbericht! TB


08:48
 | staatsstreich: Über Mob & Volk von Chemnitz

Im sächsischen Chemnitz ist es am Wochenende zu Vorfällen gekommen, die diesen in Wien sitzenden Blogger geistig beschäftigen, für die ihm allerdings lokale Beurteilungskriterien fehlen. Für unser pseudodemokratisches Polit-Gesindel und die diesem nach dem Mund redenden Journos, die nur in ihren eigenen Augen nicht diskreditiert sind, haben “Nazi-Krawalle” stattgefunden. “Rechte” sagen, es habe sich um Bürgerproteste gegen einen von “Neu-Migranten” begangenen Mord gehandelt. Eine verspätete Betrachtung.

28.08.2018

Chemnitz

19:48 | jouwatch: Kubicki: Angela Merkel trägt Schuld an Chemnitzer Eskalation

Schwere Vorwürfe gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki erhoben. „Die Wurzeln für die Ausschreitungen liegen im ‚Wir-schaffen-das‘ von Kanzlerin Angela Merkel“, sagte Kubicki den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Mit dem Satz hatte Merkel mehrfach für ihre Linie in der Flüchtlingspolitik geworben.

18:27 | welt: „Der sächsische Staat ist handlungsfähig. Und er handelt“

... Die Mobilisierung für die Demonstrationen am Sonntag und Montag im Internet sei stärker als aus der Vergangenheit bekannt. „Sie beruht auf ausländerfeindlichen Kommentaren, auf Falschinformationen und auf Verschwörungstheorien. Das ist auch Stimmungsmache gegen den Staat und seine Institutionen. Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Werte- und Wahrheitssysteme. Es muss uns gelingen, dass wir nicht Fake News die Oberhand lassen.“

Wahrheitssysteme!!!!!!!!!!!!!!!!!!! TB

20:01 | Die Leseratte
Was für ein widerliches Machwerk! So kurz und so heuchlerisch und verleumderisch - in jedem einzelnen Satz! Das ist ganz großer Journalismus, das muss man erst mal hinkriegen!
Schon die ersten Behauptungen sind faustdicken Lügen: "Es gehe um den Kampf für eine offene und durch Meinungsvielfalt geprägte Gesellschaft". 1.) Kein normaler Bürger will die sog. "offene" Gesellschaft und erst recht "kämpft" er nicht dafür. 2.) "Meinungsvielfalt"? Genau diese Schranzen kämpfen nicht FÜR sondern GEGEN die Meinungsvielfalt, mit allen legalen und illegalen Mitteln inkl. Medien, Staatsfunk, Zensur und Missbrauch der Staatsmacht. Jetzt gibt es sogar ein "Wahrheitssystem" (geile Wortschöpfung, als nächstes dann das Wahrheitsministerium? Freudsche Fehlleistung!).

Alles was dem "Wahrheitssystem" (lach) nicht entspricht sind natürlich "Fake-News". Um die zu bekämpfen, werde man offen und transparent über die Ergebnisse der Ermittlungen berichten. Denn ma los: Wie lauten bitte die Namen der beiden anderen Opfer? Wie ist ihr augenblicklicher Gesundheitszustand, wie ist die Art ihrer Verletzungen und wie schwer? Ist der tote Deutsche tatsächlich mit 25 Messerstichen ermordet worden und stammen die von einem einzigen Täter? Was war der Auslöser der "Auseinandersetzung", wie war der Ablauf die Rolle der einzelnen Beteiligten? Wie viele Täter gibt es neben den beiden Festgenommenen noch und wird gegen sie ermittelt?

Besonders schön fand ich noch folgenden Satz: „Die politische Instrumentalisierung durch Rechtsextremisten ist abscheulich“, sagte er am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Dresden. „Was daraus auf dem Rücken der Opfer gemacht worden ist, ist geschmacklos und verstörend.“ Wer instrumentalisiert hier eigentlich die Opfer (über die ich weiterhin nicht ein einziges Wort des Bedauerns lese!), um die Demonstrationen zu verurteilen und als Ausschreitungen zu verunglimpfen? Ein Trauermarsch auf dem Rücken der Opfer? Auch ne Sichtweise, ja klar.


12:00 | jouwatch: Nach dem Massaker: Jetzt geht die Chemnitzer OB auf ihre Bürger los

In Chemnitz herrscht riesige Empörung. Besonders junge Menschen wollen ihrer Fassungslosigkeit nach der Messerattacke auf die drei Deutschen Ausdruck verleihen. Doch die Oberbürgermeisterin fällt ihnen in den Rücken: „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Barbara Ludwig dem MDR.

Wenn diese Sudeltante von Bürgermeisterin so weitermacht, können wir alle bald entsetzt darüber sein, was die zu recht empörten Bürger mit ihr machen werden! Der Volkszorn in Chemnitz zeigt: Wenn die Politik keine Sicherheit herstellen kann, dann übernimmt eben das Volk die Straße, sofern es noch vorhanden ist. IV 

09:51 | lengsfeld: Die Hetze gegen das Volk

Die Vorgänge in Chemnitz machen fassungslos. Aber aus anderen Gründen, als uns von Politikern und Medien eingehämmert wird. Drei Deutsche wurden von „Schutzsuchenden“ angegriffen und blieben tot oder schwer verletzt am Boden. Der Tote soll über zwanzig Messerstiche erlitten haben. Von den etwa zehn Angreifern scheint niemand verletzt zu sein. ..

09:43 | uncut-news: #Chemnitz – Der Regierung kommt es dabei sehr gelegen

Wer sich durch Ereignisse wie den aktuellen Messermord in #Chemnitz gegen Ausländer aufstacheln lässt, der sollte einen Moment innehalten und sich fragen, ob er vielleicht aus Zorn oder Angst das Wesentliche aus den Augen verloren haben könnte und vielleicht sogar den Verantwortlichen in die Hände spielt.

Mich hat gestern gewundert, wie rasch die einzelnen Politiker und Regierungsstellen mit den exakt unpassendsten Statements "herausgekommen" sind! Als hätten sie solche Statements auf Lager - denn so viel Ungeschicklichkeit kann man nicht per Zufall produzieren! TB

Kommentar:
Sie sprechen in Ihrem Kommentar zum Uncut-News-Artikel den ganz wichtigen Punkt an, daß die Äußerungen von Politikern zu den Vorfällen in Chemnitz eher nicht den Anschein erwecken, als seien ihnen diese spontan eingefallen. Ich denke, Sie liegen mit dieser Einschätzung richtig. Politik und Medien nutzen diese Vorfälle, um weiter Öl ins Feuer zu gießen und Gruppen gegeneinander aufzuhetzen. Ist es nicht erstaunlich, daß auch nach zwei Tagen noch immer nicht vollständig geklärt ist, was wirklich vorgefallen ist und stattdessen nur das Thema der "rechten" Gefahr in der Öffentlichkeit kursiert? Meines Erachtens wird hier bewußt aufgestachelt und wir alle sollten uns in diesen Strudel nicht mit hineinziehen lassen. Das bedeutet, sowohl der Mainstream als auch das, was alternative Medien und Kommentatoren aus der ganzen Sache machen, müssen wir kritisch hinterfragen. Dazu möchte ich dieses ausgesprochen reflektierte Video empfehlen:
https://m.youtube.com/watch?v=cZ0p1QjpDYs


Allgemein

17:05 | ET: Polizeigewerkschaft warnt vor „Angsträumen“: Bürger können nicht mehr ausreichend geschützt werden

Nach Einschätzung der Bundespolizeigewerkschaft können die Bürger in bestimmten Bereichen nicht mehr geschützt werden.

Der Schrei nach immer mehr Polizei bringt nichts. Ich bin für weniger Verbrecherimport. FG


08:16
 | worldeconomy: "Wann befreit sich Deutschland von dem „Vasallen-Syndrom“?"

Die Frage zu stellen, heißt, sie besser nicht zu beantworten. Das ist eine für Deutschland lebensgefährliche Situation. Wir müssen aus meiner Sicht ein strategisches Interesse daran haben, dazu hatte sich auch der letzte sozialdemokratische Außenminister Sigmar Gabriel geäußert, dass Deutschland und Mitteleuropa nicht zum Kriegsgebiet in diesem Krieg der Vereinigten Staaten und Großbritannien gegen die Russische Föderation werden. Das ist aus meiner Sicht die oberste Verpflichtung, die eine deutsche Regierung hat. Das macht natürlich deutlich, dass man diese ihre Frage besser nicht beantwortet.

In diesem Interview gehts um "mehr" als um Deutschland, eine klare Rubriken-Zuordnung daher unmöglich! TB

27.08.2018

Cover-Story "Scholz-Tage"

17:34 | andernwelt: Olaf Scholz und die verlogene Rentendebatte

Der Finanzminister Scholz will wieder einmal mit Vorschlägen zur Rentendebatte für die SPD punkten. 48 Prozent sollen gesichert werden, bis 2040. Erwartungsgemäß melden sich alle Scheinfachleute mit Einwänden und abstrusen Modellen. Im Grunde genommen ist es aber ganz einfach und man muss kein Versicherungsmathematiker sein, um es zu verstehen. Tatsächlich geben wir bereits heute etwa 25 Prozent des Bruttoeinkommens für die Altersvorsorge ab.

19:26 | Gerhard Breunig zur Rentendebatte
auch hier ist die Denkweise schon im Ansatz völlig falsch. Das was in diese "Rentenkasse" eingezahlt wird, hat NICHTS mit unserem späteren Anspruch zu tun. Nochmal zum Verständnis - wir sind bei ALLEM die Gläubiger, denn wir geben den Wert, die Substanz.
Ähnlich wie bei einem Kredit (habe ich schon erklärt) gibt´s auch hier einen ANTRAG - wir tragen etwas an.
Dass wir uns nur etwa 10% davon als Rente auszahlen lassen und GERMANY 90% als Bearbeitungsgebühren aus unserem Kollateral kassiert, akzeptieren wir, weil wir die Zusammenhänge nicht verstehen (wollen). Genauso ist das übrigens auch bei den Hartz 4 Anträgen.
Überall Verträge, die leichtfertig unterschrieben werden. Warum wohl immer und überall unterschrieben werden muss? Ganz einfach, alles wo ein Wert drauf steht und eine Unterschrift drauf ist, ist ein WERTPAPIER, das verkauft und gehandelt werden kann. Daher kommt das "Geld" für eure Rente, nicht von den monatlichen Einzahlungen. Das erzählen euch die Plünderer nur um euch weiterhin bei der Stange und im Griff zu behalten. Es wird Zeit die vielen Märchen zu beenden.

Alles richtig Gerhard, ich glaube die b.com-Leser verstehen das - Renteneinzahlungen dienen der Staatsfinanzierung. Nur seggregierte Rentenkonten (von mir aus soll der Staat Einblick aber keine Verfügungsgewalt haben) wären eine Lösung! Allerdings für die nächsten Generationen - unsere Gelder sind weg. TB

19:51 | Gerhard Breunig nochmals
die Rentenzahlungen dienen nicht der "Staatsfinanzierung". Es sind Schenkungen, die geborgen (See-Handelsrecht) und an den Eigentümer der Treuhandverwaltung GERMANY (frag mich bitte nicht wer das ist, ich weis es nicht) weitergereicht werden. Das ist ein reines Wirtschaftsunternehmen, das Einnahmen an die Eigentümer ausschüttet - diese Vorgänge und die "Schwarze Null" werden über die doppelte Buchhaltung leicht erkennbar, wenn die nicht öffentlich gemachte "private Seite" miteinbezogen wird. Darauf hat nur kaum jemand Zugriff. Bei den Steuern ist es ganz ähnlich. Die bezahlen damit maximal die Zinsen auf Staatsschulden (an die Banken statt an die wahren Gläubiger). Auch Steuern sind Schenkungen an den Staat. Um das zu erkennen, muss nur genau gelesen werden, was sie einem so alles schreiben. Finanziert wird der "Staat" über Kredite, die von uns abgesichert werden.


08:32 | bild: Kommentar zu Scholz' Griechenland-plan Nicht zu glauben

Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Milliarden ausschütten – aber nicht etwa an die deutschen Bürger, die riesige staatliche Überschüsse finanzieren. Sondern an Griechenland – mal wieder. Es ist nicht zu glauben! Diesmal geht es um Zinseinnahmen, die die Bundesbank verbucht hat, weil sie zur Rettung Griechenlands Athener Ramsch-Anleihen gekauft hat.

Man hält es nicht für möglich, auf welch absurde Ideen ein linker Umverteiler so kommen kann. Allein für das Aussprechen dieser Idee würde er in einem vernünftigen Staat mit funktionierendem Rechtsstaat als Finanzminister wegen Untreue vor dem Richter stehen! Unbestätigten Gerüchten zufolge hat Tsipras Scholz zum Finanzminister auf Lebenszeit erklärt! TB

12:34 | Mich wundert, dass die Banken noch nicht protestiert haben. Denn Scholzens Plan würde ja nichts anderes bedeuten, als dass jeder Häuslbauer und sonstiger Kreditnehmer die Zinsen zurückerstattet bekäme alles andere würde den Gelichheitsgrundsatz, auf den die Linke ja immer so pocht, verletzen! TB

13:45 | Gerhard Breunig zum grünen TB-Kommentar "Banken"
möchte ich folgendes anmerken. Wenn die Menschen wüssten, wie krass sie von den Banken beschissen werden, sollten die Banken lieber den Mund halten. Die Zinsen, die diese "Schwarze Null" an Griechenland verschenken will, stehen nicht den Banken, sondern den Menschen hier im Land zu. Wir ermöglichen erst den Kredit und geben die Sicherheiten. Banken machen nichts anderes als unsere Werte (Liquidität 2. Grades) in Liquidität ersten Grades zu konvertieren (das ermöglicht die Bank-Lizenz). Dies geschieht über den Kredit- ANTRAG. Damit tragen wir der Bank den Kredit an. Spätestens hier sollt sich jeder mal Fragen, wer wem eigentlich Kredit gibt, wenn ein Kredit angetragen wird. Der ANTRAG, dem wir mit unserer Unterschrift den Wert geben, wird dann bis zu neun mal kopiert und auf dem Wertpapiermarkt zum 2-10 Fachen Wert verkauft. Die Bank hat sich bis dahin schon dumm und dämlich verdient. Erst dann wird der Kredit-VERTRAG (ein Schenkungsvertrag) und die Verpflichtungserklärung Zinsen zu zahlen (auf den von uns gegebenen Kredit) zur weiteren Absicherung der Bank unterschrieben. Wie bei dieser Konstellation eine Bank pleite gehen soll, konnte mir bisher noch niemand erklären.  Jetzt überlege mal, wer beim Häuslbauer wem den Kredit gegeben hat.

12:32 | Leser-Kommentar
Diesem Pack ist es zuzutrauen, daß es die erste Rate auf irgendwelche Reparationszusagen ist !!

Chemnitz

19:38 | Chris: Migranten-Mord Chemnitz: ►"Ihr empathielosen Heuchler"!◄ Lage artet aus

19:49 | Dazu unpasend - unbestechlichen: Merkel macht Ernst: Wasserwerfer und Hundertschaften auf dem Weg nach Chemnitz! TB


17:32 | YT: Frau Merkel, Chemnitz ist erst der Anfang!

18:25 | Bambusrohr zu Chemnitz
Wie mir gerade telephonisch vom Kosakenfunk aus Chemnitz berichtet wurde (ich habe sogar mit Sachsen gesprochen, die ich gar nicht kenne), war die Belästigung am Theater nur der Gipfel des Ganzen. Die Testosteron Gesteuerten hatten es mehrmals vorher bereits bei anderen sächsischen Mädels versucht, sind aber aufgrund deren Begleitungen an ihrem Vorhaben gehindert worden, was erst die Aufmerksamkeit auf die Gruppe „verschiedener Nationalitäten“ lenkte und diese dadurch in Kampfbereitschaft versetzte. Wäre dieser „Vorlauf“ an Aufmerksamkeit ausgeblieben, hätten sie ihr Opfer in Ruhe vergewaltigt, niemand wäre abgestochen worden, alles wäre weiterhin schön bunt und tolerant verlaufen.

16:04 | sputnik: Neue Demos und Gerüchteküche zum Mord von Chemnitz

Der Mord an einem 35-Jährigen und die darauf folgenden Demonstrationen in Chemnitz sorgen für Bestürzung und Spekulationen. Die Polizei hält sich bedeckt zu den Nationalitäten sowohl der Opfer als auch der Täter der Messerstecherei. Für Montag wird mit weiteren Demonstrationen gerechnet.

Die Leseratte
Während unsere MSM immer noch die "Mann ersticht Mann"-Story bringen, gibt Sputnik dem Opfer von Chemnitz einen Namen und ein Gesicht! Es handelt sich um einen Tischlerlehrling namens Daniel Hillig mit kubanischen (!) Wurzeln (Vater also vermutlich ehemaliger kubanischer Gastarbeiter in der DDR). Sein Ausbildungsbetrieb "VBFA e.V. Ausbildungsstätte Chemnitz" hat eine Beleidsbekundung gepostet mit Foto.
Wie schon bekannt: Wenn man wissen will, was in unserem Land los ist, muss man "ausländische" Medien konsumieren, in diesem Fall ausgerechnet die angeblich putinsche "Desinformationsseite" Sputnik. Lach.

11:33 | jouwatch: Nach Massaker in Chemnitz – Merkel: „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“

Während Chemnitz die neuesten Messeropfer der Einwanderungspolitik betrauert, sitzt Angela Merkel im ARD-Sommerinterview und sagt, sie sei die Kanzlerin der Migranten. Drei Deutsche waren auf dem Stadtfest Opfer einer brutalen Attacke von geworden; ein 35-Jähriger starb, zwei wurden schwer verletzt. Unbestätigten Meldungen in den sozialen Medien zufolge, soll auch ein zweiter Mann seinen Verletzungen erlegen sein.

08:23 | spiegel: Übergriffe auf Migranten Entsetzen in Chemnitz

Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen sind Hunderte Rechtsextreme durch Chemnitz gezogen, es soll zu Rangeleien und Übergriffen auf Migranten gekommen sein. Die Stadt reagiert schockiert, die Polizei war offenbar überfordert.

Das Abschlachten eines Deutschen wird als gewaltsamer Tod bezeichnet. Über die darauf folgenden Übergriffe auf Migranten ist man ensetzt. Das Messern entsetzt die Frau OB nicht! TB

09:00 | Leser-Ergänzung
Und so sieht das die Lügenpresse - die Zeit: Rechte jagen Menschen in Chemnitz!

Diese Überschrift - ein wahrer Skandal! TB

09:36 | Bambusrohr
Warum kam es zu den Morden? Weil die Opfer einem Mädchen helfen wollte, dass von Migranten sexuell bedrängt wurde und es auf eine Vergewaltigung hinaus gelaufen wäre, so einige Zeugen. Das anschließende Gehabe der OB und der ARD hat dann das Fass zum Überlaufen gebracht. Die verlogene und hoch manipulative Relativierung eines Kapitalverbrechens war das Öl im Feuer, dass die Menschen mindestens genauso betroffen, hilflos und damit wütend macht wie die Morde selbst. Kein Wort über die Opfer und die Tat, dafür Mainstreamhetze gegen einen ‚rechten Mob‘ (wobei der natürlich auch anwesend war), ohne über das eigentliche Thema (Mord) zu berichten. Die heutige Demo wird noch viel mehr Leute anziehen als die gestern, es ist mit der Anreise von ‚Patrioten‘ und Gewaltbereiten aus dem gesamten ‚Osten‘ zu rechnen. Chemnitz kann der Ort der Revolution oder des Bürgerkrieges werden. Merkel wird morgen - wie letztens in Dresden - vor die Presse treten und verkünden, sie hätte nichts von irgendwelchen Demos mitbekommen.

11:23 | Leser-Kommentar zum Bambusrohr
Wertes Bambusrohr, haben Sie freundlicherweise eine Quelle für ihre Aussage bzgl. der vorangegangenen versuchten Vergewaltigung? Im Spiegel online heisst dazu es lapidar: "Gerüchte, wonach dem Streit eine Belästigung von Frauen vorausgegangen sein soll, bestätigten sich nach ersten Ermittlungen der Polizei nicht." Ich vermute dahinter einen Deeskalationsversuch seitens der Stadtverwaltung. Nach den ZWEITEN Ermittlungen zeigt sich sicherlich wieder die hässliche Fratze der aktuellen Flüchtlingspolitik. Ich würde ihre Quelle sehr gerne teilen.

12:14 | Der Leser von 11:23 ergänzt
Ich habe mittlerweile etwas gefunden. "Nach bisher unbestätigten Angaben und Informationen von Passanten soll eine Frau in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr am Rande des Stadtfest-Geländes in Chemnitz im Bereich Brückenstrasse/ Höhe einer Tanzschule, von mehreren Männern belästigt worden sein. Zwei ihr zu Hilfe eilende Männer wurden in dem Zusammenhang mit Messern schwerst verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der beiden, ein 35jähriger Deutscher, erlag noch in der Nacht im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen."
http://www.pi-news.net/2018/08/messerrepublik-deutschland-blutiges-vorzeitiges-ende-des-chemnitzer-stadtfestes/ und

"Nach bisher unbestätigten Angaben und Informationen von Passanten soll eine Frau im Bereich Brückenstrasse/ Höhe einer Tanzschule, von mehreren Männern belästigt worden sein [Anmerk.der Redaktion: Dies konnte nach Polizeiangaben später nicht bestätigt werden, siehe Update unten]"
https://www.wochenendspiegel.de/messerstecherei-beim-stadtfest-chemnitz-ein-toter-und-ein-schwerverletzter/
Nachtigal, ick hör dir trapsen. Da werden doch wohl keine Zeugen beeinflusst? Fakt ist, das Opfer wurde mit 25 Messerstichen auf bestialischte Weise regelrecht abgeschlachtet. Wobei dies auch nicht zutreffend ist, ein Vieh wird in D humaner getötet. Die Todes- und Schmerzenschreie müsste abscheulich gewesen sein. Frau OB macht sich aber lieber um den rechten Pöbel Gedanken - einfach nur verachtenswert. Zur Krönung wird wegen Totschlag ermittelt, wobei die Tötungsabsicht bei 25 "Versuchen" nicht mehr nachgewiesen werden muss. Deutsche Justizkacke par ex­cel­lence.

12:35 | Bambusrohr zum Leser darüber
Werter Leser, der Mainstream bringt natürlich nichts von der Belästigung, rudert zurück und spielt durch ‚Neusprech‘ das Geschehen herunter. In einigen (sogar sehr vielen) Fällen beriefen sich jedoch die sogenannten alternativen Medien auf die Geschichte der ‚Belästigung‘ (was auch wiederum eine Verdrehung der Tatsachen darstellt, ein Verbrechen als Belästigung herunter zu spielen). Aber auch diese Behauptungen könnten ein unwahr sein. Also habe ich mir unzählige Leserkommentare im Mainstream (Huffpost, Welt usw) durchgelesen, denn dort kommt meist Volkes Stimme noch unverfälscht daher und viele Leser behaupten das, vor allem Leser aus dem Raum Chemnitz selbst. Ich glaube den Bürgern mehr als irgendeinen Medium (ob nun offiziell oder alternativ). Der Vorgang wurde mehrmals identisch geschildert und auch das ursprünglich ausgesuchte weibliche Opfer wurde verwundet und kam den Getöteten noch zur Hilfe. Die ganze Schilderung passt ins übliche Muster, genauso wie die anschließende Reaktion der Chemnitzer. So ziemlich schnell ist diese detaillierte Beschreibung aus dem Netz verschwunden, in den Kommentaren der Leser (in etlichen auch offiziellen Medien) ist die Info noch zu bekommen. Ich denke mit zunehmendem Druck (heute Abend) wird man das nicht länger verheimlichen können. Laut der ‚Wordpress‘ und vielen andern Seiten zum Beispiel sollen Zeugen das so ausgesagt haben, was die Polizei jedoch sofort dementierte (wie alles wissen, ist die Polizei dazu angehalten, Migrantenkriminalität zu vertuschen). Wie gesagt, die Kommentare vieler Leser in den Kommentarspalten geben eine andere Wirklichkeit wieder als allgemein angenommen. Spätestens, wenn das Opfer, dass verletzt wurde, spricht, wissen wir um den genauen Tathergang. Das Muster spricht im Übrigen für sich selbst. Wenn der Spigel schon sagt, dass....können Sie getrost vom Gegenteil ausgehen. Ich habe einen Bekannten (Kosaken), der sich heute in aller Herrgottsfrühe mit etlichen 'Stammesgenossen' (die kaum noch zu halten sind) auf den Weg nach Chemnitz begeben hat, um Einheimische (befreundete Deutsche aus DDR-Zeiten) moralisch zu unterstützen. Mit Sicherheit werde ich heute im Laufe des Tages genauere Infos von den 'Eingeborenen' erhalten und diese unverfälschten Infos dann gerne mit ihnen und allen Leser teilen. Gibt es Leser aus Chemitz und Umgebung, die uns mehr dazu sagen können, als der Maistream?


08:14
 | fp: #Chemnitz: „Wir für Deutschland“ rufen zu neuer Demo auf“ – Zweites Opfer verstorben!

Chemnitz: Über den Twitter-Account „Wir für Deutschland“ wurde zu einer weiteren Demo für den Montag aufgerufen. Um 17:00 Uhr sollen die Teilnehmer am Hauptbahnhof erscheinen. Ob eine Versammlung bereits angemeldet ist, können wir zur Stunde nicht in Erfahrung bringen.

2 gemesserte Deutsche, das Volk erwacht und demonstriert, die Bürgermeisterin ist empört ob des Rechtsruckes und ARD berichten über einen Streit unterschiedlicher Nationalitäten. Der Wahnsinn hat seinen Höhepunkt erreicht. Chemnitz wird zum Triggerpoint der Wende! Wir sind das Volk und keine Opfer mehr! TB

08:58 | Leser-Kommentar
Die demonsterieren gegen das falsche am falschen Ort. Wenn eine Demo, dann "Sturm auf den Bundestag in Berlin" oder Rathaussturm in jeder deutschen Großstadt. Den Politikern aller Farben muß vor dem Potential der Straße der Arsch auf Grundeis gehen. Wenn nun Deutsche gegen Migranten vorgehen ist das nur eine neue Staffel von "Herrsche und Teile".

26.08.2018

17:19 | Willy Wimmer am 24. August 2018 in Bautzen Video

Die nächsten zwei bis drei Monate entscheiden wegen des Machtkampfes in Washington über unser deutsches und europäisches Schicksal.“


18:27 | Leser-Zuschrift zum Cover-Bild von gestern und den Grünen

schönes Bild. Das können aber keine grünen Spermien sein, denn die schwimmen nämlich immer nach linksunten!
Die Erschließung dieses neuen grünen Wählermilieus ist allerdings konsequent. Erst Millionen Ausländer einladen die die Sprache nicht
spreche und schön, wie der Otto-Normal-Grüne, mit lecker Staatsknete gepampert werden, dann Kinder wählen lassen die emotional empfänglicher sind für grüne Märchen.
An Euch liebe Kinder. Seid bitte vorsichtig mit, wenn die grüne Tante ganz lieb ist und lest Euch z.B. den Bericht der Grünen
"Kommission zur Aufarbeitung der Haltung des Landesverbandes Berlin von Bündnis 90/
DIE GRÜNEN zu Pädophilie und sexualisierter Gewalt gegen Kinder von der Gründungsphase bis in die 1990er Jahre" durch.

www.gruene-berlin.de/sites/gruene-berlin.de/files/benutzer/henriette.kluge/bericht_komm_aufarbeitung_gruene_berlin_.pdf

Z.B. auf Seite 10:
"Deshalb fordern wir die Entkriminalisierung von einvernehmlicher Sexualität zwischen Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern. Wir fordern
das Verbot der Sammlung und Vernichtung aller Daten über ‚abweichendes Sexualverhalten‘..."

Wenn "Auschwitz" der "Gründungsmythos" der Bundesrepublik sein soll (lt. Joschka Fischer),  was ist dann der Gründungsmythos der Grünen?

25.08.2018

Cover-Story

08:46 | neopresse: Unfassbar: Grüne wollen Kinder an die Wahlurnen lassen

Das sieht nach einem kräftigen Wahlgeschenk aus. Die Grünen wollen nun Kinder wählen lassen. Bislang trifft es nur die Grünen im Bundesland Sachsen-Anhalt. Aber immerhin. Die Forderung ist spektakulär, denn bei Kommunalwahlen wie auch bei Landtagswahlen sollen die Kinder ab dem Alter von 14 Jahren an die Urnen dürfen. Dies dürfte vor allem das Wahlergebnis der Grünen betreffen. Positiv. Aktuell sind die Grünen noch nicht sicher im nächsten Landtag.

Ich habe bereits alle 300 Millionen Spermatozyten in meinem Körper ins Wählerregister eintragen lassen. Pech für die Grünen, denn bis auf einen einzigen will keiner die Grünen wählen. Und der eine (im Bild ganz links) fliegt heute raus! TB

16:21 | Leser-Kommentare
(1) die grönen haben zuviel gröhlemeier oder wie der heisst gehôrt.... https://m.youtube.com/watch?v=5vTbztYZ3mI

(2) Womit du also wieder bestaetigt hast dass du ein echter Hengst bist! (Im Schnitt beträgt das Volumen eines menschlichen Samenergusses 2 bis 6 ml, wobei 1 ml durchschnittlich 20 bis 150 Millionen Spermien enthält (vgl. beim Hengst 200–300 Mio.). Das sind 0,5 % des gesamten Ejakulats – der Rest ist Samenflüssigkeit.)

Danke fürs Kompliment. Ich hab sie aber nicht gezählt sondern nur G'wichtmässig eingeschätzt (steirischer Ansatz)! TB

Allgemein

16:03 | mm: Schwarzafrikanische SPD-Politikerin spricht den Deutschen das Recht auf Heimat ab

In typisch sozialistischer Manier verkehrt sie die Bedeutung des Prinzips Gleichheit – was ausschließlich die Gleichheit vor dem Gesetz meint, aber nicht gleiche Rechte aller Menschen bedeutetet, nach Deutschland oder in die westliche Welt zu immigrieren, (genau das meint sie) – in das Neusprech der Globalisten um.

... und erfährt dabei die Unterstützung des deutschen Bundes-Präsidenten - was der eigentliche Skandal ist! TB

24.08.2018

12:59 | skb: AfD-Kommentar: Ein Staatsoberhaupt ohne Bezug zum eigentlichen Volk, umso mehr für Terroristen und Staatsfeinde

Zu den Äußerungen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, es dürfe keine „Deutschen auf Bewährung“ geben, erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel: „Die Äußerungen des Bundespräsidenten sind von der Realität im Land abgehoben und grenzen an Demagogie. Es ist die Politik, die ‚Bürger erster und zweiter Klasse‘ geschaffen hat, indem sie in großem Stil die doppelte Staatsbürgerschaft vor allem bei türkischen Migranten hinnimmt.

08:38 | faz: Ist Krieg was für „Multiplayer“?

„Absoluter Fail auf der Gamescom sind für mich die Bundeswehr“, schreibt etwa der Nutzer Dennis Werth. „Videospiele mit Krieg auf eine Stufe stellen. Wahnsinn.“ Ein anderer Nutzer schreibt: „Krieg ist kein Spiel und eure Werbung suggeriert das absichtlich mit Floskeln, die in der Gaming-Welt gang und gäbe sind... Schämt euch, das ist widerwärtig!“

Da es mit den realen Waffensystemen und deren Maintaining nicht mehr so recht klappen will, begibt man sich jetzt auf die Spielebenen. Ist einfacher, billiger und wesentlich bsssere Soldaten-Romantik-Bilder! Aber was, wenn Uschis Friseur sich entscheidet nur mehr virtuell zu frisieren? TB

12:10 | Leser-Kommentar zu "Absoluter Fail auf der Gamescom sind für mich die Bundeswehr“
Wie wäre es mit: "Absoluter Fail auf der Gamescom IST für mich die Bundeswehr." SINGULAR Herr Werth! Oder einmal ohne diese bescheuerten Anglizismen: "Die Bundeswehr gehört nicht auf die Gamescom/Spielemesse." OK, wenn man schon klug scheissen will, sollte man vorher die Weisheit mit Löffeln fressen. Es regt mich aber auf, wenn die Sprache immer mehr an Ausdrucksfähigkeit verliert. Schackeline, tu ma die Omma winken. Oder eben zukünftig .جاكلين ، مرة واحدة إلى الجدة

23.08.2018

18:44 | achgut: Besuch in einem vergehenden Deutschland must read!!!

Das Erste, was meiner Freundin auffällt, als wir im Café in Westerland sitzen, ist, dass um uns herum ausschließlich Deutsch gesprochen wird. Allein die Hervorhebung dieser Tatsache als etwas Besonderes lässt erahnen, wie weit die kulturellen Veränderungen dieses Landes bereits vorangeschritten sind. In Braunschweig, wo wir beide wohnen, und selbst in meiner Heimatstadt Goslar, die gerade einmal 50.000 Einwohner zählt, gehört es jedenfalls nicht mehr zu den Selbstverständlichkeiten des Alltags, die vertrauten Klänge der eigenen Muttersprache zu vernehmen.

09:09 | welt: „Es gibt keine Deutschen auf Bewährung“

Frank-Walter Steinmeier hat seinen Standpunkt in der Integrationsdebatte deutlich gemacht. Für den Bundespräsidenten ist Deutschland ein Einwanderungsland. Es gebe keinen Unterschied zwischen Staatsbürgern – egal, wo deren Wurzeln liegen.

Warum sagt er nicht gleich, dass eigentlich jeder Mensch als Deutscher auf die Welt kommt und halt nur noch nicht in Deutschland angekommen ist! Ein Bundespräsident, der dem Volk sagt wie es zu denken hätte, hat den wichtigsten Eckpunkt der Demokratie "Auftraggeber - Auftragnehmer"-Prinzip umgekehrt und nicht verstanden. Konsequenzen unvermeidlich! TB

14:08 | dazu gut passend - jouwatch: Asozialistisches Demokratieverständnis: Münchens SPD-OB Reiter will die AfD aus dem Rathaus ausschließen! TB

09:29 | Leser-Kommentare
(1) Ich finde es richtig das alle Menschen Deutsche sein sollen und sein dürfen. Die Erblast aus dem 3.Reich kann somit auf ca. 7-8 Milliarden paar Schultern abgeladen werden. Für die Restbio-Deutschen (geschätzt 40 Millionen leben von dieser aussterbeneden Rasse noch im Reservat BRiD) wäre dies eine enorme Erleichterung. Warum muß ich bei solchen Ergüssen wie die von Steinmeier immer denken, dass die Politiker alle einen Lattenschuß haben bzw. der Lattenschuß die Grundvoraussetzung sein muß um Politiker zu werden?

(2) zu den jüngsten unverschämten Belehrungen des unsäglichen Sozi-Bonzen Steinmeier nachstehender ein treffender Kommentar von Danisch.
Dieses Land "hat fertig", u. die Gesellschaft für betreutes Denken tanzt weiter unbeschwert auf der Titanic.
http://www.danisch.de/blog/2018/08/23/steinmeiers-belehrungen/

(3) @ (1) Chapeau! Manchmal hilft eben nur Sarkasmus. Ich schüttele bei solchen Äußerungen seitens der Polit-Prominenz schon gar nicht mehr den Kopf. Ich wundere mich über nichts mehr und weiß genau, wo ich bei der ersten Gelegenheit mit mildem Lächeln mein Kreuzerl setze. Mein Blutdruck ist mir dankbar.

(4) Das ist für mich nicht nachzuvollziehen aber wahrscheinlich habe ich da in der Schule gefehlt

(5) Bambusrohr: Die Gestik/Drohgebärde von Steinmeier mit dem warnenden, in die Luft gestrecktem rechten Zeigefinger sagt alles aus und ist eins zu eins von Bin Laden übernommen worden, dem Mann mit dem wohl berühmtesten Drohfinger der Geschichte, der viele Nachahmer im muslimisch-militanten Lager fand.

(6) @ (1) - Und das Beste ist, ohne die SPD wäre bspw. Adolf einfach abgeschoben worden [ http://antiterror-info.org/exchange/latr/Der_Oesterreicher.pdf ], wobei die Wahrscheinlichkeit, daß er in Österreich ein ähnliches Potential wie in Deutschland entwickelt hätte, eher verschwindend gering war. Eine echte "Ironie des Schiksals" also, daß ausgerechnet immer wieder von der aSozialParteiDeutschlands solch ein Müll abgekotet wird, wie gerade jetzt wieder. Der Bewies, daß die aSozialParteiDeutschlands wirlich jeden reinläßt, ist also seit Adolf's Zeiten schon erbracht.

(7) H Lohse: .......es gibt keine Deutschen...... hier hätte Herr Steinmeier doch faktisch sein "Kaffeekränzchen" beenden können ? Zeigt es doch auf, welche Zuschauer dieses "Augsburger Puppentheater" gezielt anspricht. Da müssen sich doch diejenigen, welche schon länger hier leben nach Ihren Verfallsdatum fragen. Bekanntlich ist die Verträglichkeit von "Bio Ware" mit ihren vollem Spektrum an Vitalstoffen auch für den Staats-Organismus sehr nahrhaft und sorgte zumindest in der Vergangenheit bei Selbigen immer für eine gute Ernährung und damit individuelles Optimum. Da bei der "Bio Ware" ohne Konservierungsmittel das Haltbarkeitsdatum deutlich reduziert ist, kann diese heute in der Welt weniger gut verkauft werden. Spuren politischer Witterung und zunehmend schlechtes Staatsklima führen zunehmend zu Fleckenbildung und vor allem der gefürchteten "Braunfäule". Mit neu entwickelten "linksdrehenden" Konservierungsmitteln lassen sich derartige Qualitätsmängel zwischenzeitlich gut beherrschen und speziell "Altes Gemüse" wieder zu ansehnlichen Produkten auf internationaler Ebene vermarkten.
Ob das nun auch für "Bio Deutsche" zutrifft mag dahin gestellt bleiben. Manchmal frage ich
mich jedoch nach meiner Zugehörigkeit. Gesetz den Fall, das ich im Pferdestall zur Welt gekommen wäre, -wäre ich dann ein Pferd ???
Was also bin ich nun wirklich, -ein Leuchtturm in der Brandung, ein Hausschwein oder eine "Persona non grata" ?
Um es gleich vorweg zu nehmen, -ein urkundlich nachgewiesener Deutscher Staatsangehöriger. Für einen Bundespräsidenten der BRD bei Kaffe und Kuchen wohl eher verderbliche "Bio Wahre" mit limitierter Haltbarkeit. Ein Schelm wer Böses denkt.

(8) Die Leseratte zum unsäglichen Bundesgrüßaugust. Der verlogene Stasi-Pfaffe hat Amt und Ansehen des Bundespräsidenten bereits so sehr beschädigt, das kann selbst dieser Trojaner im Schloss Bellevue nicht mehr toppen. Was Besseres konnten sie halt nicht finden - oder anders gesagt wollte sich wohl kein anständiger Mann für den Job hergeben, so lange er unter Merkel beschlossene Gesetze unterschreiben müsste.
Der verlogene Stasi-Pfaffe hat Amt und Ansehen des Bundespräsidenten bereits so sehr beschädigt, das kann selbst dieser Trojaner im Schloss Bellevue nicht mehr toppen. Was Besseres konnten sie halt nicht finden - oder anders gesagt wollte sich wohl kein anständiger Mann für den Job hergeben, so lange er unter Merkel beschlossene Gesetze unterschreiben müsste.

(9) Die einzige erfolgreiche und positive Leistung des heutigen deutschen Bunzelpräsenten in seiner bisherigen, politischen Laufbahn ist die Spende eines Körperorgans. Ich bin der Meinung er sollte auch weiterhin das tun, was er am besten kann und dem Bürger mit seinem dummen Geschwätz nicht auf den Nerv gehen.


13:27 | Leser-Kommentar zum engeschleusten BKA-Mann

Ein LKA Mann auf der Pegida Demo legt sich mit einem ZDF Kamerateam an, brüllt herum wie ein Brüllaffe. Für die deutschen Lückenmedien ist der
Fall klar: die AfD unterwandert die Sicherheitsbehörden. Nur könnte man das auch von einer anderen Seite betrachten. Ev. handelt es sich bei dem
Herrn um einen verdeckten Ermittler? Gar um einen Agent provocateur, der seine "Pegidakameraden" zu ungesetzlichen Handlungen anstiften soll? Wäre
mal eine Nachfrage wert. Aber sicher nicht von der Lückenpresse.

22.08.2018

12:43 | ET: Bund sagt Bauern Hilfen von 340 Millionen Euro wegen Dürreschäden zu

Die unter der Dürre leidenden Bauern in Deutschland können mit Hilfen von Bund und Ländern in Höhe von 340 Millionen Euro rechnen.

Hilfe und Unterstützung für Deutsche? Das wir so etwas noch in Merkel-Deutschland erleben dürfen! KO

 

10:59 | Boehringer: Boehringer (AfD): So lange Deutschland noch zahlen kann...

Hinweis Videointerview PB am Rande der „Mark Banco“-Anlegertagung des IfAAM-Instituts – aufgezeichnet in Hamburg schon Anfang Juni zu Beginn des Haushaltsprozesses 2018. Dieser ist abgeschlossen – doch meine Aussagen sind auch für den kommenden 2019er Haushalt weiter gültig – und weitgehend auch zeitlos, da es im Interview um Dauerskandandale des deutschen und internationalen Finanzsystems geht.

21.08.2018

18:20 | lengsfeld: Die Auferstehung der Nationalen Front der DDR mit Hilfe der CDU

Vermisst hat sie keiner. Sie wurde durch das Volk der DDR abgewählt und niederdemonstriert. Nun wird uns eine Wiederbelebung der Nationalen Front aufzuschwatzen versucht. Daniel Günther, Ministerpräsident in Schleswig Holstein, schlägt ganz nebenbei vor, CDU und SED-Rechtsnachfolger könnten nach den nächsten Wahlen wie in unguten alten Zeiten eine Koalition eingehen. Die Ostdeutschen kennen das totalitäre Gewächs, das sich Nationale Front nannte – die DDR-Parteien-Einheitsfront unter Führung der SED.

17:07 | jouwatch: Warum Deutschland politisch in Scherben liegt

Das massenhafte Einströmen von hauptsächlich irregulären Zuwanderern mit überwiegend islamischer Prägung hat in Deutschland und Europa zu einer enormen gesellschaftlichen Problemverschärfung und politischen Konfliktzuspitzung geführt.

Zu viele Dichter, Denker und Ingenieure und zu wenige mit Bauchgefühl? TB

18:30 | watergatetv: Horrorzahlen für Angela Merkel: Schlecht wie nie! TB

11:24 | dawum: Neueste Wahlumfrage zur Bundestagswahl von INSA

Kommentar des Einsenders
Ich verstehe den Zulauf bei den Grünen und linken nicht und vor allem nicht den Prozentpunkt Verlust seitens der AfD. In meinem gesamten Bekanntenkreis und in fast allen alternativen Medien sind die mittlerweile stärkste Kraft. Bitte nur kein Jamaika-Bündnis (53,5%), bitte nicht.

Nehmen Sie solche Umfragen wirklich noch ernst? TB

20.08.2018

Deutschland   Polen

21:10 I Sputnik: Polen will schon wieder Geld von Deutschland

Die polnische Regierung will mit Deutschland weiter über eine Entschädigung für Kriegszerstörungen sprechen. Außenminister Jacek Сzaputowicz hält die Verteilung von Reparationen nach 1945 für ungerecht.

Mittlerweile bin ich dafür, daß die BRD möglichst viel Geld in den europäischen Failed State Polen steckt, da es ansonsten Mama Merkel nach Afrika stopft, oder Andrea Nahles an die Türkei leitet - Verwendungszweck Deutschland ausgeschlossen. TQM

20:00 | PI-News: CDU-Hamburg will Muslimin Aygül Özkan als Bürgermeisterin

Die dem Namen nach Christlich Demokratische Union tut alles, um die Islamisierung in Deutschland voran zu treiben und setzt dabei in Hamburg zweifelhafte Akzente. Dort schleift die CDU gerade die Reste ihrer abendländischen Bastionen und will die Weltmetropole künftig unter muslimisch geprägter Regentschaft sehen.
Hierzu will sie die türkischstämmige Muslimin Aygül Özkan als Spitzenkandidatin für den Posten des Bürgermeisters für 2020 aufstellen. Ein doppelt zweifelhafter Akt, denn Özkan ist schwer krank. Darf eine Partei einer gesundheitlich angeschlagenen Kandidatin überhaupt einen schweren Wahlkampf zumuten?.

Ausgesprochen "christlich" von der CDU. Hoffentlich rennen ihr jetzt die letzten Konservativen davon! IV 

13:35 | Sportbild: DFB-Boss will DIE MANNSCHAFT abschaffen

DFB-Präsident Reinhard Grindel spricht im Interview mit BILD am Sonntag Klartext.

17:24 | Die Leseratte
Mache sich bloß Keiner Illusionen über Grindel und Co.! Es geht knallhart ums Geschäft! Deshalb wurde Bierhoff eingefangen, Löw in die Pflicht genommen und für die Fans darf Grindel jetzt den Zerknirschten geben. Sie haben es vermasselt! Die Vision von der Umerziehung des dumpfen Deutschen zum neuen "offenen" Menschen hat schon wieder nicht funktioniert (eine kommunistische Idee, die noch NIE funktioniert hat). Wenn die Funktionäre ihre Posten behalten und zukünftig wieder gewisse Profiteure bedienen wollen, MÜSSEN sie den Quatsch beenden, der zu diesem Desaster geführt hat. So einfach ist das!

Fazit des DFB: Begeisterung funktioniert in einem Wettbewerg der Nationen nur über die Identifikation mit der eigenen Nation, inkl. Hymne, Fahnen, großen Gefühlen usw.? Die Fans wollten sich nicht identifizieren mit einer "Mannschaft", die sich ihrerseits ganz offen nicht mit mit Land identifizierte, für das sie spielte? Die Fans wollten keine unpatriotische PC-Truppe im grauen Trikot? Okay, dann müssen wir das eben in Zukunft wieder bedienen, Hauptsache die Kasse stimmt.

Funktionäre wie Bierhoff hatten sich von einer hippen Werbeagentur die Vision eines dem Zeitgeist entsprechenden modernen, coolen, bunten, offenen, blablabla, Events verkaufen lassen, so ne Art Love Parade auf dem Fußballplatz - und haben darüber vergessen, dass sie in erster Linie die Interessen ihrer Klientel bedienen müssen, nicht die einer hirngewaschenen bunten Minderheit, die an Fußball gar kein Interesse hat, und erst recht nicht die einer UN, NWO oder irgendwelcher NGOs.

Ganz wichtig: Fussball hat in Deutschland die Funktion des alten Prinzips von Brot und Spielen! Je weniger Brot, desto aufwändiger die Spiele! Das hat man den Deutschen dieses Jahr genommen. Die Spiele haben nicht stattgefunden! Die Deutschen sind betrogen worden - betrogen vor allem um dieses "WIR-Gefühl", das sich bei solchen Gelegenheiten einstellt, der Zusammenhalt, das gegenseitige "Erkennen" wer man ist, wofür man steht. Und das gerade in diesen Zeiten, wo die vielen eindringenden Fremden unsere Identität bedrohen und bisherige Gewissheiten von der eigenen Regierung mal eben für obsolet erklärt werden. Wir wurden betrogen und es wird sich rächen! Das Brot wird knapper und es gibt keine Spiele! Was war gleich noch deren Sinn?


12:16 | Contra "Aufstehen": Die Illusion vom guten Kapitalismus

Seit Sahra Wagenknecht die linke Sammelbewegung #aufstehen angekündigt hat, streiten sich Befürworter und Gegner. Erstere schöpfen Hoffnung, letztere sehen den linken Grundkonsens in Gefahr und empfinden das Projekt als autoritär. Eine Kritik von links.

Hier ein kritischer Beitrag zu Aufstehen. Laut Susan Bonath handelt es sich bei der Plattform nur um eine weitere Reformbewegung des Kapitalismus, Wagenknecht sei Teil des rechten Flügels innerhalb der Linkspartei. Wäre mir neu, dass sie den Kapitalismus befürwortet, dennoch ein interessanter Beitrag. IV 

07:41 | Die Zeit: "Wir müssen im eigenen Interesse alles tun"

Sigmar Gabriel (SDP), der ehemalige Bundesaußenminister, hat sich zur Währungskrise in der Türkei geäußert und ein klares Signal von Deutschland und Europa gefordert: Den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland sagte Gabriel, die Krise in der Türkeiberge gravierende sicherheitspolitische Risiken. Sollte es nicht gelingen, "die Türkei im Westen zu halten", drohe langfristig die atomare Bewaffnung einer politisch isolierten Türkei. "Wir müssen im eigenen Interesse alles tun, um die Türkei im Westen zu halten", sagte Gabriel.

Der Putin-Autogrammjäger Sigmar Gabriel warnt also plötzlich davor, daß die Türkei vom Westen abdriften könne, ja sogar nach der Atombombe strebe, wenn die BRD nicht den Preis dafür zahlt, den der Konflikt zwischen der Türkei und den USA Erdogan kostet. Somit könnten also Ägypten, Algerien, Südafrika - wer auch immer damit drohen "abzudriften", wenn die BRD nicht zahlt! Gabriel ein gekonnter Meister der türkischen Tee-Zeremonie ist selber aus der SPD abgedriftet worden, nachdem er mit dem "hässlichen Mann mit den Haaren im Gesicht" (Schulz!) in Streit geriet, jetzt plötzlich ist der abgehalfterte SPD-Bonze einer abgehalfterten SPD gut genug dazu den BRD-Medien Titelgeschichten zu liefern, wo er und Nahles in guter alter, roter Tradition Geld verschenken, daß ihnen gar nicht gehört. Sie schenkt es aber nicht der ehemaligen Stammwählerschaft, sondern möchte es gleich nach Anatolien schaufeln.

Dagegen hat die CDU/CSU nichts wirklich einzuwenden, solange sich die Türkei wieder voll und ganz dem Deep State und der FDGO der "Westlichen Wertegemeinschaft" unterwirft. Die FDP-Plutokraten sehen das natürlich noch globaler - der IWF soll zahlen und regieren. Sagt die AFD nichts dazu, oder wird sie verschwiegen???
Jedenfalls hat der Run um die Türkei begonnen, den Macron aus Europa losgetreten hat. Die Türkei auch noch mit deutschem Steuerzahlergeld zu gießen ist reinster Wahnsinn. Ein Land, das künstlich durch US-Voodoo niedergedrückt wird durchzufüttern wird ebenso wenig gelingen, wie es dauerhaft an die absterbende EU zu binden. TQM

19.08.2018

18:21 | timkellner: Warum das Merkel-Regime einstürzen wird!

Das Merkel-Regime ist bereits am Ende und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es einstürzen wird. Dessen bin ich mir sicher. Warum dies so ist, erkläre ich Euch in diesem Videobeitrag. Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

18.08.2018

20:01 | ET: LIVE von Schloss Meseberg: Kanzlerin Merkel trifft sich mit Präsident Putin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstagabend Russlands Präsidenten Wladimir Putin auf Schloss Meseberg bei Berlin empfangen. Hier ein Video ihrer kurzen Statements vor der Presse.

Wladimirowitsch weiß halt wie's geht. Nach einer schönen Feier (inkl. Tanzbeinschwingen) in der sommerlich-üppigen Steiermark muss man auch wieder einmal an Ernstes denken. Ab in den Hauptstadtslum zum Dinner zu zweit mit Trulla! Mein Vater hat immer schon gesagt: Feiern hat halt seinen Preis! TB

11:12 | ET: Die Destabilisierung Deutschlands: Ex-Polizist deckt Fakten und Hintergründe auf

Ex-Polizist Stefan Schubert schildert in seinem Buch "Die Destabilisierung Deutschlands - Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit" einen "Abstieg ins Chaos".

17.08.2018

15:57 | rt: Das Auswärtige Amt unter Heiko Maas und der "Sumpf aus Desinformationen"

Das Auswärtige Amt sagt Desinformationen den Kampf an. Im Fokus: Die angeblich von russischen Staatsmedien verbreiteten Fake News. Doch die anhand der Skripal-Affäre geführte Beweisführung des Ministeriums erweist sich selbst als Desinformations-Kampagne.

Wir sagen dazu jetzt nichts! TB

15:54 | jfb: Wie konnte es nur zum aktuellen Höhenflug der Grünen kommen?

Mit Erstaunen nimmt man neuerdings zur Kenntnis, dass die Grünen in den Umfragen aller Meinungsforscher von einem Umfragehoch zum nächsten schweben. Und egal mit wem man über dieses Phänomen spricht, niemand kann sich das wirklich erklären, am wenigsten die Grünen selbst, auch wenn sie das gern als Erfolg ihrer Politik darstellen. Roger Letsch erklärt, wie es dazu kommen konnte.

VI. Umfragen täuschen sich oder wollen täuschen! TB

Mit Erstaunen nimmt man neuerdings zur Kenntnis, dass die Grünen in den Umfragen aller Meinungsforscher von einem Umfragehoch zum nächsten schweben. Und egal mit wem man über dieses Phänomen spricht, niemand kann sich das wirklich erklären, am wenigsten die Grünen selbst, auch wenn sie das gern als Erfolg ihrer Politik darstellen. Roger Letsch erklärt, wie es dazu kommen konnte.16.08.2018

19:25 | ET: Verfassungsschutzchef Maaßen traf sich auch mit AfD-Politiker Brandner

Der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat sich mit mehr AfD-Politikern zu persönlichen Gesprächen getroffen als bislang bekannt. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner empfing Maaßen Mitte Juni.


16:45 | bto: So ist es: „Deutschland droht der Realitätsschock“

Der von mir sehr geschätzte Hendrik Müller kommentiert wöchentlich das Geschehen bei SPIEGEL ONLINE, beim manager magazin online und auch im Heft. Diesmal befürchtet er einen Realitätsschock für Deutschland. Wie recht er damit hat! Lesern von bto wohlbekannt, nicht erst seit meiner Cicero-Titelgeschichte und der Ankündigung des neuen Buches.

16:23 I vl: Lied der Partei, es wird wieder aktuell!

"... Um diesen Prozess der Schaffung einer Kopie der Ex-Nationalen Front der DDR mit den Blockparteien und Führung (von wem wohl?) in den drei ostdeutschen Bundesländern kulturell zu untermalen, hier drei Lieder der SED-Kulturindustrie, geschaffen zwischen 1950 und 1968. Die Mehrzahl der Ossis bis Jahrgang 1975 kennt diese Lieder. Das sind fast 50 % der Wahlberechtigten.

Wir wollen dem unbedarften Wessi oder Nachgeborenen eine Einstimmung ins Denken und Fühlen der SED-Altkader geben, wie z. B. der Genossen Dietmar Bartsch (geboren 1958, Diplom- Wirtschaftler und Aspirant an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU bis 1990), Gregor Gysi (geboren 1948, Jurist, aktuell Vorsitzender der EU-Linken) aber auch der jüngeren Genossen aus alten SED-Familien, wie Martin Schirdewan. Und natürlich das Herz vieler alter Genossen in den drei Bundesländern höher schlagen lassen."

Österreichische Lied-Alternative ..... HP

09:55 | Leser-Kommentar zum Reisepass von gestern

Ich meinte, es schon einmal geschrieben zu haben. Es ist ein ungeheuer komplexes Thema und viele Scharlatane treiben sich auf diesem Feld herum und verbreiten Desinformation. Deshalb nur ganz kurz meine Meinung: Was kann die BRD bescheinigen? Sie kann die Staatsangehörigkeit 'deutsch' nach Rustag 1934 bescheinigen. Adolf-Hitler-Staatsangehörigkeitsgesetz. Die BRD sollte aber die sogenannte Bundesstaaten-Staatsangehörigkeit bescheinigen nach Rustag 1913. Das kann sie aber nicht. Weil sie im Rechtskreis ab 1933 juristisch gefangen ist. Lies das Grundgesetzt. Genau da steht's drin. Ergo: das Dritte Reich besteht fort. Beweis: alle Nazi-Gesetze: Einkommensteuergesetz 1934, Justizbeitreibungsverordnung, Industrie- & Handelskammergesetz, Handwerksordnung etc. etc. ALLES Gesetze aus der Nazi-Zeit. Nach wie vor in Kraft.
Und auch die Ostmark. Nach wie vor Bestandteil des Deutschen Reichs. Wenn man es streng nimmt. Gut, ein kleiner Scherz zur Aufheiterung der Leserschaft. .....aber, wer weiß?

15.08.2018

19:20 | ET: Regierungsantwort wirft Fragen auf: „Reisepass und Personalausweis sind kein Nachweis für deutsche Staatsangehörigkeit“

Die Landesregierung Baden-Württembergs erklärte in einem Schreiben, dass nur der Staatsangehörigkeitsausweis die deutsche Staatsangehörigkeit verbindlich nachweist. Was bedeutet dies dann für den Großteil der Menschen in diesem Land, die nicht einen solchen Ausweis besitzt? Wie sieht es dann mit der Rechtmäßigkeit der Wahlen in Deutschland aus?


08:51
 | geolitico: Merkels CDU mit DDR-Planspielen

Nach 1990 tat man so, als hätte es diese skurrilen politischen Verrenkungen nicht gegeben. CDU-Funktionäre, die vor kurzem noch für Arbeitseinsätze zum Sieg des Sozialismus getrommelt hatten, waren plötzlich Trabanten von Helmut Kohl. Und nun, nach 30 Jahren, sollen sie wieder in die Nationale Front. Um die Regierungsbeteiligung der AfD zu umschiffen, so der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther. Das ist freilich verwunderlich. Die Linke hat wie die NPD zahlreiche Leichen im Parteikeller, die AfD nicht. Es geht wohl nicht um Moral, sondern um Machterhalt und darum, bei den linksdrehenden deutschen Medien nicht anzuecken.

Mich wundert wirklich, dass mich damals die Blitzkarriere einer SEDlerin in der CDU nicht gewundert hat! TB

10:06 | Leser-Kommentar
Mir kommt es seit längerer Zeit so vor als ob die SED die politische Bühne der BRD unterlaufen hat. Zuerst hat man unter der diktatorischen Führung der SED-Trulla die Volkspartei so weit sozialistisch gemacht dass sie sich von der SED Nachfolgerpartei nur noch soweit unterscheidet dass die CDU den Linken Flügel bilden könnte. Der nächste Schritt ist die Koalition beider Parteien mit Gleichschaltung der restlichen Einheitsparteien unter Repression der Buergerrechte und oppositioneller Parteien um in Deutschland und im Zusammenschluss mit einer europäischen Armee ein turbokapitalistisches EU System zu errichten welches die Menschen angelehnt an nordkoreanische Verhältnisse einsperrt kontrolliert und ausbeutet.

14.08.2018

18:52 | rt: Bundeswehr sucht Darsteller für Großübung: Gegen die eigene Bevölkerung?

Insgesamt 260 Menschen werden gesucht, die sich gegen Vergütung als Darsteller für die Bundeswehr vom 4. bis 11. September zur Verfügung stellen. Es wird nicht die Abwehr eines militärischen Angriffs oder für einen Einsatz im Ausland geübt, sondern womöglich für die Niederschlagung von sozialen Protesten in Deutschland.

Wo sich die Katze in den Schwanz beißt: die Darsteller für Kanzlerin Verteidigungs- und Außenminister wurden bereits vor Jahren gefunden, was die Übung ja erst notwendig macht! TB

18:19 | nachdenken: Der Rückfall in die „Politik der Stärke“. Der russische Verteidigungsminister antwortet auf von der Leyens Sprüche.

Nirgendwo kann man die Restauration und Einfalt der Bundesregierung eindrucksvoller beobachten als in der Außen- und Sicherheitspolitik. Wir haben von 1949-1969 20 Jahre lang gebraucht, um vom Wahnsinn der Konfrontation und „Politik der Stärke“ auf Entspannung und Zusammenarbeit umzuschalten. 1969 erklärte der neugewählte Bundeskanzler Brandt, wir wollten ein Volk der guten Nachbarn sein. 1989 konnten wir die Ernte dieser Versöhnungspolitik einfahren. Aber wenig später begann der Westen, diesen Erfolg zu verspielen. Die deutsche Verteidigungsministerin brauchte offensichtlich nicht umzuschalten. Sie hat vermutlich noch aus den Kalten-Krieger-Tagen der Jungen Union das Konfrontationsblut in den Adern. So redet sie jedenfalls und so handelt sie. Da ist nichts von der Einsicht zu spüren, dass man sich in die Lage des anderen versetzen sollte, wenn man Frieden haben will. Jetzt hat der russische Verteidigungsminister auf die forschen Sprüche von Frau von der Leyen gebührend geantwortet.

16:15 I SPON: Rettungsschiff "Aquarius" darf auf Malta anlegen

Der Inselstaat erklärte, dass die Migranten auf fünf Länder verteilt würden: Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Portugal und Spanien. Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez erklärte auf Twitter: "Spanien hat mit sechs Ländern ein Abkommen zur Verteilung der Aufnahme der Menschen auf der Aquarius koordiniert." Sein Land werde 60 der Flüchtlinge aufnehmen.

Und  schon wieder einmal auf Platz 1 der Invasoren-Halde die BRD unter Bundesinneminister Seehofer CSU, der harte Knochen, der die Invasoren von der Urtlaubsinsel in die ewige Transitzone der BRD-Sozialämter einflliegt. Bravo Horstl! TQM

 

14:08 | anti-spiegel: Die Verlogenheit der Bundesregierung am Beispiel des Massakers im Jemen

... Trotz mehrmaligen Nachfragens und trotz einer Verurteilung des Vorfalls durch den Generalsekretär der UNO kann sich die Bundesregierung nicht dazu durchringen, den Tod von dutzenden unschuldiger Kinder durch einen US-Luftangriff zu verurteilen. Auch auf die Frage, auf welcher Seite die Regierung steht, gab es keine Antwort. Stattdessen wurde ausweichend formuliert, man stehe auf der Seite der leidenden Bevölkerung. Auch auf Nachfrage gab es keine weitere Antwort.

13:30 | jw: Lieferant des Tages: CSU

... Doch auch die CSU kann nicht an alles denken. Gut, dass es da die aufmerksame Öffentlichkeit gibt. Nutzer auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ergänzten den Lieferumfang der derzeit noch allein in Bayern herrschenden CSU. So habe man ihr unter anderem auch die Subventionierung der Massentierhaltung, die Überdüngung der Felder oder die Vergiftung des Trinkwassers mit Pestiziden zu verdanken. Aber auch die Verrohung des politischen Diskurses, eine Zunahme an Fremdenhass und Angst vor allem Fremden kann sich die Partei hoch anrechnen lassen. Eine kleine Auswahl der sachdienlichen Hinweise aus der Bevölkerung hat das Branchenmagazin Meedia am Montag veröffentlicht.

07:04 | SPON: SPON-Umfrage in Bayern CSU fällt unter 40 Prozent

In einer aktuellen Umfrage des Online-Meinungsforschungsinstituts Civey für SPIEGEL ONLINE und die "Augsburger Allgemeine" in Bayern kommt die CSU nur auf 38,1 Prozent. Und würde damit die absolute Mehrheit und sogar die psychologisch wichtige 40-Prozent-Marke verfehlen. Einen Kampf um Platz zwei liefern sich der Umfrage zufolge AfD und Grüne mit 15,2 und 15 Prozent. Die SPD landet mit 12,3 Prozent auf dem vierten Platz.

Eine sehr gute Nachricht! Die CSU verdient sich den Untergang. Während "Der Spiegel" mutmaßt, daß der Wählerrückgang daran liegt, daß es sich die CSU (scheinbar! Anm.) mit der CDU anlegte, ist es wohl offenkundig ganz anders! Denn die 15% Wähler die zur AFD gegangen sind haben das ja nicht deshalb getan, weil sie um Merkel bangen! 38% CSU+15% AFD ergäben 53% und somit die absolute Mehrheit - ABER - so kann man eben nicht rechnen. Die CSU ist keine "leicht verirrte", brave, patriotische Partei, sondern in Berlin und Brüssel eine wesentliche Triebfeder der Invasion, des EU-Molochs und der völligen transatlantischen Unterwerfung. Je eher die globalisitschen Roßtäuscher in Lederhosen-Verkleidung absaufen, desto besser! TQM

11:26 | Leser-Kommentare zu den Bayern-Wahlen
(1) Ich kenne sehr viele Leute, auch sehr gut situierte (vom Handwerksbetrieb bis zu diversen Ärzten).
SIE ALLE haben die Schnauze voll von dieser Regierung und deren angeblichen Volksvertretern.
Sie alle wählen im September in Bayern die AfD. Denn selbst wenn dies nicht die große Lösung ist, aber man sollte sich bewusst sein, dass wenn SPD, CSU oder Grüne nur annähernd 50% zusammen schaffen, werden sie sich zusammen tun, um die AfD zu verhindern. Somit sind die Grünen mit dabei (wird sich nicht anders ausgehen, da viele Migranten die Grünen wählen werden). Somit müsste jeder, der einigermaßen rechnen kann, die AfD wählen, allen, um schwarz/grün zu verhindern.

Vom Gefühl bzw. von den Gesprächen die ich mit Menschen führe kann ich Ihnen nur zustimmen! Dennoch gehen Wahlen immer anders aus, wie es der gesunde Menschnverstand und das empirisch ermittelte Wissen voraussagen! TB

(2) Milton Friedman sagte sinngemäß: Man kann offene Grenzen haben, und man kann einen Sozialstaat haben, aber offen Grenzen und ein Sozialstaat, das funktioniert nicht.
Jedem mit mittlerer Intelligenz ausgestatteten Menschen leuchtet das ein. Die CDU, die CSU, die SPD, die Grünen, die Linken und zum Teil die FDP haben sich jedoch für offene Grenzen entschieden. Somit wollen die Leute in diesen Parteien den Sozialstaat abschaffen. Obwohl das Grundgesetz einen Sozialstaat vorschreibt. Die AFD will das nicht. Die AFD ist also die einzige Partei die sich dem Grundgesetz verpflichtet fühlt. Sie ist somit auch die sozialste Partei im Bundestag und auch in Bayern.

(3) Woran das wohl liegen mag? Reiner Zufall wär reiner Zufall.

 

13.08.2018

17:35 | jouwatch: Brutaler Anschlag auf AfD-Politiker: „Ursache ist ist die tägliche Stigmatisierung der AfD“

Der saarländische AfD-Landtagsabgeordnete Lutz Hecker wurde in Homburg überfallen. Die Täter haben den 49-Jährigen so schwer verletzt, dass er aufgrund von Kieferbrüchen operiert werden musste. Albrecht Glaser, stellvertretender Bundessprecher der AfD, nimmt die brutale Attacke zum Anlass für eine umfassende Stellungnahme

Man stelle sich einmal vor, AfDler verprügelten einen Grünen - der mediale Rummel darum würde alle anderen Nachrichten überragen. Aber so rum, ist natürlich kaum was zu lesen! TB

11:36 | ksa: Wagenknecht „Über 50.000 Menschen sind keine Alibi-Veranstaltung“

„Wir wollen noch viel mehr werden.“ Vor einer Woche startete die Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht mit anderen ihre Sammlungsbewegung. Es gibt viele Interessenten, aber auch viel Kritik. Die 49-Jahrige ficht Letzteres nicht an.

08:25 | SPON: FDP-Spott für Innenminister Seehofer Lambsdorff nennt Migrationsabkommen mit Spanien einen "Witz"

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat das Flüchtlingsabkommen mit Spanien als "Witz" bezeichnet. "Wer aus Spanien nach Deutschland will, reist doch nicht über Österreich, sondern über Frankreich", sagte Lambsdorff der "Bild"-Zeitung.
Durch das Abkommen können bereits auf der iberischen Halbinsel registrierte Flüchtlinge binnen 48 Stunden von Deutschland aus dorthin zurückgeschicktwerden. Dabei geht es um Flüchtlinge, die an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen werden und bereits in der Flüchtlingsdatei Eurodac registriert sind. Entsprechende Verträge mit Griechenland und Italien sollen folgen.

Es gibt noch immer unverbesserliche Stimmen in der "rechten Reichshälfte", welche die CSU für die bessere CDU halten die, wenn sie doch nur könnte, ganz anders als die Merkel-CDU, die BRD in Ordnung bringen würde.
Wann kapiert endlich der letzte Naivling, daß die CSU unverbrüchlicher Teil des Problems ist, alles mitgetragen hat, mitträgt und nur dazu da ist die BRD-Blockparteien-Koalition fortbestehen zu lassen und die AFD abzuwehren? Während man sogar Alexander Graf Lambsdorff recht geben muß (!!!), agiert Österreich in der ganzen lächerlichen "Flüchtlingsregelung" als Räuberleiter des CSU-Schmähs, auch mit Unterstützung der "Sozialen Heimatpartei" FPÖ. Und so ist, das ganze Seehofer-Merkel Spektakel neuerlich als verlogene Augenauswischerei geoutet. Wie hier auf bachheimer.com unverzüglich kritisch angemerkt wurde, ist die gesamte Westflanke der BRD ein einziges Einfallstor für die Invasionswelle aus Spanien. TQM

12:02 | Bambusrohr
Entsprechende Verträge mit Griechenland und Italien sollen folgen.
So schnell geht das nicht und ist auch nicht im Bundesdeutschen Interesse. Der ehemalige Flüchtlingskoordinator Altmaier muss erst noch die Reiserouten von Griechenland und Italien nach Deutschland prüfen, welche Reiserouten wohl verstärkt frequentiert werden und dann muss ja auch erst noch mit Portugal und Dänemark über die Zurückweisung an der Grenze verhandelt werden, was einige Zeit im Anspruch nehmen wird.

12:25 I TQM an das Bambusrohr: Darum geht es doch nicht! Es ist die selbe Regierung wie 2015! Sie hat die Invasion geordert und sie tut bis heute NICHTS um sie zu stoppen! Seehofer "droht" damit gültiges Recht anzuwenden und tut es nicht! Was ist das für Innenminister??? Italien und die Visegrad-Staaten wollen Europa dicht machen und Merkel-Macron-Sanchez öffnen die Westflanke NACHDEM sie die von Italein zurückgewiesenen Schiffe DEMONSTRATIV nach Valencia einlaufen ließen. Es fehlt nicht  das richtige Augenmerk sondern der WILLE!!!


08:43 | H Lohse zu "US Army vergiftet deutschen Boden" von gestern
... dat dürfen "Die" , die Siegermächte, -ist auch im Grundgesetz so vorgesehen, dass Schlafmichel es bezahlt ....Art. 120 regelt es klar und eindeutig.
http://netzwerkvolksentscheid.de/2014/07/15/besetztes-land-fragen-zur-souveraenitaet-deutschlands-wie-hoch-sind-die-besatzungskosten-gem-artikel-120-1-gg/
Fragt Mann beim Innenministerium nach, bekommt Mann die Antwort, man habe bisher versäumt, "das" zu streichen. Will sagen: "weggefallen" !!! Umgefallen, wer Böses denkt.

12.08.2018

16:30 | Info-DIREKT: Wagenknechts Aufstehen – Geburt einer patriotischen Linken

Betrachtet man die Internetseite von Aufstehen, fällt einem sofort die professionelle Aufmachung auf. In kurzen Videos kommen Gewerkschafter, Schüler, Freiberufler und Pastoren zu Wort. Hauptthema ist dabei die soziale Frage, welche in Deutschland, Stichwort Harz IV, eine große Rolle spielt. Aber auch das heiße Eisen Masseneinwanderung wird angepackt – die erstaunliche Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge fällt in einem der Videos. Das alles ist kein Zufall.

Das Phänomen Aufstehen hat großes Potenzial, eine patriotische Wende in der deutschen Linken einzuleiten. Auch dort haben viele Politiker und noch viel mehr Wähler die Schnauze voll vom volksfeindlichen Kurs der Eliten, egal ob SPD, Grüne oder Linke. Sollte man sich zur Parteigründung entschließen, kann man laut Umfragen mit einem Drittel der Wählerstimmen rechnen. Dann wäre auch eine Koalition mit der AfD drinnen. IV

11:57 | Sputnik: US-Militär vergiftet deutschen Boden – Steuerzahler soll dafür aufkommen

Die in Deutschland stationierten US-Streitkräfte verseuchen mit giftigen Chemikalien den Boden rund um ihre Militärbasen, und der deutsche Steuerzahler soll dafür aufkommen. Nach Recherchen des „Trierischen Volksfreunds“ ist das Grundwasser an US- und Nato-Basen in Rheinland-Pfalz mit krebserregenden Stoffen vergiftet. Die Regierung duckt sich weg.

Nun ist das amerikanische Militär auch noch zum Brunnenvergifter geworden. Daher frei nach Ernst Busch: Ami go home! IV

11.08.2018

18:39 | jürgenfritz: Dieser Mann will wieder Ministerpräsident werden – Du kannst es verhindern, wenn du Hesse bist

Seit nunmehr acht Jahren ist Volker Bouffier Ministerpräsident des Landes Hessen und das möchte er auch noch einige Jahre weiter bleiben. In gut zwei Monaten muss der CDU-Politiker sich aber dem Wahlvolk stellen. Höchste Zeit, den Landesvater und seine Partei ein wenig unter die Lupe zu nehmen.

18:24 | ET: Seehofer und von der Leyen planen Cyberwaffen-Agentur

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) treiben die Entwicklung von staatlichen Cyberwaffen voran. Am kommenden Mittwoch soll das Bundeskabinett die Gründung einer gemeinsamen „Agentur für Innovation in der Cybersicherheit“ zur Stärkung der Sicherheit nach außen und im Inneren beschließen, schreibt der „Spiegel“.

10.08.2018

12:19 | tichy: Wie Außenminister Maas sich beim Iran-Deal offenbart

Pest oder Cholera? Lieber die Taube auf dem Dach als den Spatz in der Hand? Kann Politik alternativlos sein – oder ist die Alternative nur nicht gewünscht? Versteckt sich hinter einer demokratischen Maske vielleicht nur ein verkappter Diktator? Manchmal sind es kurze Sätze, die den Charakter der Akteure deutlich werden lassen. Heiko Maas, der als Verantwortlicher des ersten Zensurgesetzes der Bundesrepublik in die Geschichtsbücher eingehen wird, positioniert sich zum Iran – und bekräftig seine reaktionäre Politikauffassung.

Leichter Einspruch: ein Diktator sollte schon ein Mindestmaas natürliche Autorität ausstrahlen. Klein Heiko kann maximal irgendwelche bedeutungslose, geschmacksverwirrte Schauspielerinnen beeindrucken - nicht aber Millionen von Wähler - nicht einmal in Deutschland! TB

15:28 | Leser-Kommentare zum grünen TB-Kommentar
(1) Die kleinen Heikos sind am gefährlichsten, weil sie ihr Amt ausnutzen, und still und leise diktatorische Ansätze der Regierung ins Volk bringen ohne dessen Ablehnung zur Kenntnis zu nehmen. Und sie sind skrupellos genug, sie umzusetzen, da sie sich mit keinen Gegnern auseinandersetzen müssen. Die Kontrollorgane versagen, beklatschen den Weg zur Diktatur und die kleinen Heikos steigen so ungehindert zur absoluten Macht, sofern ihnen nicht gerade Mutti im Weg steht. Kleine Heikos leben vom Drang zur Macht, stellen sich aber nicht öffentlich, sondern gehen durch die Hintertür zum Erfolg. Sie dürfen also nie unterschätzt werden ob ihrer Unscheinbarkeit, denn ihnen fehlen alle Werte, ein verantwortliches Amt zu führen.

(2) Für Heiko und die Flinten-Uschi gilt: wenn die Dummen fleißig werden, dann wird es gefährlich.

09.08.2018

17:00 | Epoch Times: Berlin: Heißer Sommer 2018 – Migrantenkämpfe um kriminelle Vorherrschaft immer öfter mit Schusswaffengebrauch

Seit Jahren kommen mehr und mehr tschetschenische "Flüchtlinge" nach Berlin. Hier treffen sie auf andere "Flüchtlinge" oder ehemalige "Flüchtlinge". Das wäre alles kein Problem, wenn alle nett und freundlich miteinander umgehen würden, und einer normalen geregelten Arbeit nachgehen würden. Doch manche dieser Migranten gehen andere Wege, um Geld zu verdienen.

Ein Rückführungsabkommen mit Kadyrow muss her! IV 

16:35 | NTV: Mehr Kindergeld geht ins Ausland

Die Zahl der Kinder, für die Deutschland Kindergeld ins Ausland überweist, steigt auch 2018 deutlich an. Mehrere Bürgermeister schlagen Alarm, sprechen von gezielter Migration ins deutsche Sozialsystem und krimineller Energie. Dem Staat fehlt die Handhabe.

Wenn deutsche Bürgermeister plötzlich nach Jahrzehnten des Wegschauens vor einer Einwanderung in das Sozialsystem warnen, dann merkt man den Druck, den AfD und andere patriotische Gruppen auf die etablierte Politik ausüben. Festung Europa, macht die Grenzen dicht! IV 

11:12 | huff: "Operetten-Sultan": Erdogan muss sich vor Berlin-Reise scharfe Kritik anhören

Deutsche Politiker reagieren mit scharfer Kritik auf den geplanten Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

... und laufen trotzdem ins Leere. Truller regiert (noch) mit eiserner Hand! TB

08.08.2018

19:04 | heise.de: Auswärtiges Amt wartet auf Bürgerideen zur Afrikapolitik

Das Auswärtige Amt in Berlin hat "Problemlöser" und "Mitdenker" dazu aufgerufen, Vorschläge zu machen, wie sich "die Jugend in Afrika fördern" lässt und was "die Rolle Deutschlands" dabei sein könnte. Die Vorschläge, die dazu aus der Bevölkerung kommen, sollen am 3. September zwischen 12 und 16 Uhr im Ministeriumsgebäude am Werderschen Markt mit Martin Schäfer diskutiert werden, dem deutschen Botschafter in Südafrika.

Nichteinmischung und eine Ende der wirtschaftlichen Ausbeitung wären schon einmal ein guter Anfang. IV

07.08.2018

21:25 I Sputnik: Flüchtlinge in Deutschland (Archiv)Flucht ins Saarland – Droht Deutschland im Westen eine neue Einwanderungswelle?

Bundespolizei und AfD warnen aktuell vor einer möglichen unkontrollierten Zuwanderung von Migranten in das Saarland. Nach der Schließung der Balkanroute und verstärkten Kontrollen an der bayerischen Grenze könnten Flüchtlinge nun über Frankreich nach Deutschland kommen – das könnte ein Problem werden, denn dort finden kaum Grenzkontrollen statt.
Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Spanien wird in Deutschland die Forderung nach einer stärkeren Kontrolle der deutsch-französischen Grenze laut. Doch das ist aktuell kaum möglich, es fehlt Personal. Doch die Verlagerung der Flüchtlingsströme treffe auch das Saarland und die gesamte Westgrenze, erklärt Roland Voss von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gegenüber der „Saarbrücker Zeitung“.

Genau das ist der Punkt, der völlig offenkundig war, als Seehofer mit Merkel den Placebo-Invasoren-Macho mimte und vorgab als Bundesinnneminster Ordnung an den BRD-Grenzen zu schaffen. Die Transitzentren sind ein schlechter Witz und noch schlechter ist, daß sein österreichsicher Handlanger Kurz und sein Gehilfe Strache Seehofer dabei die Räuberleiter machen. Aufgepflanzte wie die Bremer Stadtmusikanten, reitet am Rücken der Merkel Seehofer, darüber Kurz und Strache. Die "Soziale Heimatpartei" FPÖ ist also die Partei der falschen Propheten, der "Christlichsozialen", die Deutschland, Österreich und ganz Europa verraten. Demgegenüber stehen Salvini, Orban und Visegrad. Es ist an der Zeit die FPÖ dafür öffentlich ins Kreuzverhör zu nehmen! Die Invasoren wandern nun über den globalisitischen Merkel-Freund Sanchez und den Rothschildbürger Macron in die BRD. Mittäter Seehofer schweigt, so wie Kurz und Strache! TQM

17:37 | ET: Grüne überholen SPD – Forsa-Chef sieht neue Rangordnung der Parteien

Der Meinungsforscher Manfred Güllner sieht für die Grünen derzeit ein etwa ebenso großes Wählerpotenzial wie für die SPD. "Die Grünen haben die Chance, Koch zu sein," sagt er.

Großartig! Wie reagiert man, wenn die Mehr-Staat-Partei SPD sich selbst zerlegt. Man wählt die "Wollt Ihr die totalen staatlichen Verbote"-Partei! TB

17:43 | Die Leseratte
Heute schon gekotzt? Dann bitte Eimer bereitstellen. Sind die jungen Deutschen wirklich schon sooo hirngewaschen? Das kann doch nicht wahr sein!

06.08.2018

17:07 | ET: Clan-Land Deutschland? – ARD-„Kontraste“ und das vergessene Puzzle-Stück – Die Macht der Ex-Flüchtlinge

Es gibt immer mehr Fälle, in denen deutsche Strafverfolgungsbehörden gegen türkische und arabische Clans wegen organisierter Kriminalität ermitteln. Doch wie tief sitzt das Problem aus den Folgen einer jahrzehntelangen verfehlten Flüchtlingspolitik eigentlich?

Die Leseratte
Das Thema arabische Clans wurde jetzt sogar im Öffentlich-Rechtlichen behandelt! Deutschland wacht auf? Der berliner Inhaber einer Security-Firma, Michael Kuhr, findet das zwar gut, sagt aber im Prinzip, dass der Staat viel zu lange geschlafen hat und dass wir deshalb in 10 Jahren hier unsägliche Zustände haben werden (nur etwas verbindlicher formuliert).

Solche Beiträge und Artikel sind nur als Falschheit abzutun und sind nicht dem inhaltlichem Interesse geschuldet sondern lediglich der Tatsache, dass die jetzt um Ihr Leiberl rennen müssen - aber es ist zu spät! Den Hoch-Verrat der MSM gegenüber den Gebührenzahlern werden dieselben nicht verzeihen! TB

16:35 | welt: Gauland fordert Ausschluss von AfD-Politiker nach Stauffenberg-Skandal

AfD-Parteichef Jörg Meuthen hat die abfälligen Äußerungen des AfD-Politikers Lars Steinke über den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg als „komplett inakzeptabel“ kritisiert. Die Aussagen des Vorsitzenden der niedersächsischen AfD-Jugendorganisation Junge Alternative (JA) offenbarten „ein absurdes Geschichtsverständnis und haben in der AfD absolut nichts zu suchen“, erklärte Meuthen am Donnerstag. Der Bundesvorstand werde sich zu Beginn der kommenden Woche mit der Angelegenheit befassen.

Mir hat diese Forderung ein wenig zu lange gedauert. Gerade die AfD kann sich so etwas nicht erlauben. Hätte nur eine Stunde dauern dürfen aber nicht mehrere Tage! TB

19:25 | Leser-Kommentar zum Ausschluß
... da es in Wirklichkeit eine https://tinyurl.com/Hirnfick-Partei ist, konnte das nicht schon nach 'ner Stunde gemacht werden, denn sonst würden die Opfer (meist sog. "Erwachachte/"Aufgewachte") es merken und vom Glauben abfallen.

02.08.2018

12:00 | ET: Jung-AfDler nennt Hitler-Attentäter „Feigling und Verräter“ – Meuthen: Äußerungen zu Stauffenberg „komplett inakzeptabel“

AfD-Parteichef Jörg Meuthen hat die abfälligen Äußerungen des AfD-Politikers Lars Steinke über den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg als „komplett inakzeptabel“ kritisiert.

Die AfD hat einige smarte menschen unter ihren Reihen aber auch Deppen! Wie alle anderen parteien auch! TB

14:39 | Bambusrohr
Bravo, endlich mal jemand, der sich traut und die Dinge beim Namen nennt. Damit meine ich nicht TB sein Kommentar. Der vom BRD-Regime hoch verehrte Stauffenberg war tatsächlich ein übler Feigling und Verräter. Er, Stauffenberg, ist schuld daran, dass wir die BRD und die Merkel ertragen müssen. Er ganz alleine trägt die volle Verantwortung! Dank des NS-Regimes musste der Krüppel Stauffenberg nicht betteln gehen, sondern hatte einen hoch angesehenen Posten inne. Die einzige Alternative zum (National-)Sozialismus wäre die Abschaffung dessen gewesen. Diesen jedoch verteidigte Stauffenberg bis aufs Blut, indem er Hitler wegbomben wollte, um so seinen Posten einzunehmen und den NS nach seinem Gutdünken weiter zu führen. Für Stauffenberg war der Nationalsozialismus ein zu lukratives Geschäft, um ihn aufzugeben. Nachdem es schief ging wurde dann nicht nur Stauffenberg eliminiert, sondern mit ihm der gesamte Widerstand (eine Gruppe Aufrechter um Generaloberst Beck herum), der bis dahin unbehelligt im Untergrund wirkte und nach 1945 wären eben diese fähigen Leute da gewesen, einen Staat, frei von jeder grünen Ideologie, zu begründen. Die Nazis selber hatten diese Gruppe Männer in Frieden gelassen, zu groß waren die Verdienste des Generaloberst Beck, einer Ikone, an die sich die Nazis nicht dran wagten. In seinem Schatten suchten die klügsten Köpfe des Landes Zuflucht. Die tapferen Männer und klugen Köpfe um Generaloberst Beck herum hätten abgewartet, bis der Nationalsozialismus sich selbst besiegt hätte (es war damals wie heute bereits abzusehen) und wären dann in Erscheinung getreten und Vieles hätte sich anders entwickeln können, ganz ohne Schuldkomplexe. Ein Untergehen des Nationalsozialismus hätte ein Stauffenberg also niemals zugelassen. Da nun all diese fähigen Köpfe dank Stauffenberg hingerichtet wurden, waren nach 1945 eben nur noch die Kinder der grünen Ideologen übrig, die dann mithilfe der Alliierten im Bundestag das gleiche Programm wieder auflegten und so das vierte Reich (BRD) begründeten. Und heute wundert man sich, warum so viele Nationalsozialisten Gründungsmitglieder der Systemparteien waren, deren Kinder nun das Erbe ihrer Väter weiterführen (siehe Siegmar Gabriel). Ohne Stauffenberg hätten wir die heutigen Probleme nicht, eine Frankfurter Schule hätte sich nie etablieren können, Claudia Roth würde Sozialhilfe kassieren und die Mehrheit der Bürger wäre glücklich und zufrieden. Von daher ist die Aussage „der beschämende Versuch eines Feiglings, die eigene Haut vor dem kommenden Sieger zu retten“ das Beste und Wahrhaftigste, was je ein deutscher Politiker von sich gegeben hat. Bleibt nur zu wünschen, dass der Afd´ler auch den Hintergrund seiner eigenen, trefflichen Aussage verstanden hat und es sich nicht um Polemik von rechts Außen handelt.


10:39 | infokanal: Alexander Gauland: Danke Herr Kauder, beleidigen Sie weiter, bringt uns nur mehr Stimmen!

In der Bundestags-freien Zeit müssen wir uns mit älteren aber guten Reden hinweghelfen. Dies ist eine davon. Weitere werden im August folgen! TB


10:15 | Gerhard Breunig zum Beitrag "Die Enthüllungen fordern Aufklärung" von gestern u Leser-Reaktion

die Wut des Lesers ist verständlich. Leider wird die Angelegenheit BRD immer wieder aus dem falschen Blickwinkel betrachtet.
Es geht auf der ganzen Welt nur um Treuhand und Verträge. Die BRD ist als firmenähnliches Konstrukt mit Briefkasten in Delaware die Verwaltung des Treuhandgebietes in den bekannten Grenzen auf deutschem Boden. Ziel der Treuhand ist es, soviel Werte wie möglich für den Eigner herauszuholen. Angela Kasner ist die Geschäftsführerin und wer ehrlich ist gibt zu, dass unsere Verwalter den Plünderungs-Job sehr gut machen.
Ein General Staatsanwalt ist in dieser Treuhand eine Art Ober-Exekutor für diese Treuhand. Daher wird er den Teufel tun, gegen den Treuhänder vorzugehen. Auch die Gerichte sind nur dazu da, private Werte in die Öffentlichkeit zu tragen, um diese für die BRD zu aktivieren.
Es gibt hier nur so viele Gesetze, damit möglichst viele Strafen verhängt werden können. Fiktive "Verbrechen" , bei denen es keinen wirklich Geschädigten gibt, haben wir doch jede Menge und die Zahl wächst ständig. Auch bei Gefängnisstrafen wird hinter den Kulissen "umgebucht". Mord ist ein Kapitalverbrechen, weil aus deren Sicht Kollateral des "Staates" zerstört wurde. Deshalb landen auch so wenig "Neubürger" zum Umbuchen im Knast - da wird schon über das "Sozialsystem" geplündert und umgebucht, was geht. Der ganze "Rechtsstaat" ist nur eine Fassade. Der "Staat" hat ein "Rechtssystem" - nur deshalb nennt er sich "Rechtsstaat". Es gibt auch für dieses häufig benutzte Wort keine allgemeingültige Definition. Allein schon das beweist, dass die Masse damit hinter die Fichte gelockt werden soll.
Der sinnvollste Weg, diese Typen los zu werden, wäre ihnen einen Treuhandbruch nachzuweisen. Bruch der öffentlichen Treuhand ist das schlimmste Vergehen im weltweiten Kommerz. Dass es funktioniert, beweist der "Rücktritt" vom ex Generalbundesanwalt Range 2015 (breach of public trust). Ich befürchte allerdings, dass bei Merkel und Co. derzeit noch keiner der für die Exekution der Verbindlichkeit aus diesem Treuhandbruch in Frage kommenden Instanzen tätig wird. Dafür ist das Leiden der Deutschen noch zu wenig kommuniziert worden und der moralische Druck ist noch viel zu gering. Was allerdings mit Sicherheit wahrgenommen wird, ist der fortdauernde Anlegerbetrug durch die Registrierung von Kollateral (Menschen) aus den afrikanischen und arabischen Ländern.

14:32 | Leser-Kommentar zu Gerhard Breunig
Genauso siehts aus - aber niemanden interessierts und keiner wills hören! Es gibt keine BRD mehr - sollte sich jeder mal merken - GERMANY heißt
die neue Treuhandverwaltung (hört genau zu - in den Medien ist nur noch von Deutschland die Rede) , zuvor gabs mal:
- BRD (abmeldet); - DDR (noch angemeldet, aber handlungsunfahig);
- 3.Reich (?) ; - Weimarer Republik, (1.Treuhandverwaltung)
und alle verwalten ? Den Verein Deutsches Reich ? Oder doch die 26 dt.Bundesstaaten ?
Wer weiß das schon? Bloß mit der Unterschrift auf dem Bundesperso verzichtet man bzw. die Natürliche Person, Max D o o f (fett gedruckt) -
(die wird einem nur durch den Staatsangehörigkeitsausweis bescheinigt), auf alle Rechte und geht als Gesellschafter (nicht Geschäftsführer !) in
die Haftung der vom Einwohnermeldeamt geschaffenen Juristischen Person MAX DOOF (Schreibweise beachten!) die bei Gründung bereits Pleite ist!!
MAX DOOF ist praktisch Geschäftsführer ohne Auftrag und bekommt einzig durch das lebende Wesen (Mann/Weib) über deren Natürliche Person
Handlungsfähigkeit, begeht aber von Anfang Rechtsbruch.
Wenn aber so vor der Verwaltung argumentiert, ist man drin - in der Schublade Reichsbürger oder eben geistesgestört.
Aber was solls -Es geht uns doch allen SOOO Gut !

16:24 | Die Zecke
Ich finde der Leser hat das in einem Halbsatz präzise ausgedrückt: "... bevor wir hier den Märtyrer spielen und uns per RuStAG eine Zielscheibe auf den Kopf kritzeln lassen."
Das ist doch genau der Punkt. Die, die die Macht haben, werden sich doch nicht davon abhalten lassen, diese auszuüben, wenn man Staatsangehörigkeit nach RuStAG nachweisen kann. Wer die Machthaber nun sein werden, eine dann existierende deutsche Regierung oder direkt die Amerikaner, ist doch völlig egal. Die halten sich doch selbst schon heute nicht mehr an das offiziell geltende Recht (und das wäre ja nach Meinung einiger hier Handelsrecht). Das ist nur für den kleinen Muckel erheblich. Wenn es knallt, wird jedes Vermögen, das auftreibbar ist, herangezogen werden zur 90%-igen Besteuerung oder gleich zur Enteignung oder man verliert es durch Forderungsausfall. Alles wird benötigt zur Begleichung von Schulden. Und wie immer werden bei den Superreichen dann kaum noch Forderungen, die ausfallen könnten, vorhanden sein und die dinglichen Vermögenswerte werden global so gestreut sein, dass hier nur wenig zur Besteuerung/Enteignung/Belastung herangezogen werden kann. Und beim kleinen Mann wird alles, was für Besteuerung und Enteignung nicht geeignet ist, beliehen werden (Zwangsanleihen, Zwangshypotheken). Oder glaubt wirklich jemand, dass es dann heißt: "Oh, Entschuldigung, werter Herr ... mit Staatsangehörigkeit nach RuStAG. Wir haben zu spät gesehen, dass Sie Staatsangehörigkeit nach RuStAG besitzen. Hier haben Sie alle eingezogenen Vermögenswerte zurück. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten." Die ganz normalen Menschen haben doch alle ein lokales Klumpenrisiko. Das ganze Vermögen wird dem Wohnsitzstaat zur Besteuerung auf dem Präsentierteller dargeboten. Also versuchen wir doch, es mit unseren verschiedenen Möglichkeiten ähnlich wie die Reichen zu machen:
Wenig Forderungen (kleiner Haben-Saldo auf dem Konto) haben, viele Sachgüter, möglichst international gestreut (es muss ja nicht gleich rund um den Erdball sein, aber noch zwei, drei andere Länder?), die nicht so offensichtlich in Bankschließfächern oder Zollfreihäfen herumliegen (ja, auch die geraten bereits in den Blick der Begehrlichkeiten von Regierungen). Alles auf legale Weise. Und unauffällig bleiben. By the way: Ist es unter der obigen Annahme, was kommen könnte, wirklich klug, Edelmetalle durch deutsche Unternehmen z.B. in einem schweizer Zollfreihafen lagern zu lassen? Man kann vielleicht die Schweiz nicht zwingen, die Personalien der dort Lagernden oder ehemals dort Lagernden mitzuteilen (immer unterstellt, dass die Schweiz sich gegen die Herausgabe dieser Informationen überhaupt wehrt), aber den deutschen Edelmetallhändler vielleicht schon? Könnten Edelmetallhändler durch die Regierung im Krisenfall ganz plötzlich unter die Fittiche der BaFin gezwungen werden und damit umfassend informationspflichtig werden? Nur so ein paar Gedanken.

16:40 | Gerhard Breunig antwortet
auch hier habe ich wieder einige Anmerkungen zum Kommentar der Zecke.
Es ist durchaus möglich, dass dieses geschilderte Szenario eintritt. Da alles in diesem Land auf Treuhand- und Vertragsrecht beruht, nützt die RuStaG Geschichte garnix, weil es sich auch hier nur um Personenrecht handelt, für das es noch nicht mal eine Gerichtsbarkeit gibt. Wer das (See-) Handelsrecht, eigentlich ist es der weltweite Kommerz nutzen möchte, muss zuerst lernen, wie er diesen richtig nutzt.
Dazu muss verstanden werden, dass wir über die Person alle unsere Werte im System registrieren, also das Eigentum an den Sachen an den Staat übertragen haben. Selbst der Name, den wir als den unseren bezeichnen unterliegt dem Recht des Staates, weil ihn unsere Eltern mit der Geburtsurkunde registriert haben. Hier liegt die Falle, in die wir ständig tappen sollen. Wir nutzen einen Namen, der uns nicht gehört und müssen dafür zahlen, zahlen, zahlen. Für unsere Immobilie haben wir auch lediglich das Nutzungsrecht, das verkauft und gekauft wird. Dieses Recht ist im Grundbuch vermerkt.Das ist der Grund für die Abschaffung der Katasterämter. Das allodiale (echte) Eigentums-Recht an einem Stück Land (Grund-Stück ist Seehandelsrecht) ist schon vor sehr langer Zeit verschwunden und durch Treuhandrecht ersetzt worden. Die Bedeutung der Worte ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Auch das Kaiserreich war eine Treuhand. Beim Auto werden wir mit der "Zulassung" (Registratur) zum "Halter". Bei der Bank werden wir Konto-Inhaber (warum wohl nicht Eigentümer?). Selbst die Euros in unserer Geldbörse gehören uns nicht - die gehören der EZB, die sie erschaffen hat. Wir haben auch hier nur ein Nutzungsrecht. Es gibt noch unzählige Beispiele.
Aber alles geschieht über die Person, denn die Würde (altdeutsch der Wert!) des Menschen ist unantastbar. Un den dürfen diese Instanzen auch nicht antasten. Sie versuchen deshalb ständig, dass wir uns mit der Person für identisch erklären, um uns zu plündern. Dafür gibt es unendlich viele Tricks. Zudem ist gegen Gewalt erstmal nichts zu machen. Auch Firmen, Banken usw. unterliegen als "juristische Personen" dem Recht des Staates. Daher sind substanzielle Werte nur dann sicher, wenn sie privat gelagert werden oder wenn gewußt wird, wie man mit den Bediensteten des Staates (der eigentlich unser Schuldner ist) richtig umgeht. Wer sich vom Staat in die Rolle des Schuldners drängen lässt, verliert garantiert, denn der Staat ist perfekt im Kommerz.
Daher schadet gesundes Halbwissen mehr als es nützt und mit der RuStaG Nummer gibt´s eher blutige Nasen als Erfolge.

17:31 | und die Zecke nochmals
Danke für den Kommentar, Herr Breunig. Ich verstehe, so glaube ich, was Sie meinen oder worauf Sie hinauswollen. Aber noch einmal: Kein Staat wird sich noch an Gesetze halten. Da wird das Gesetz der Stärkeren herrschen und das ist immer der Staat. Der Staat wird natürlich alles in irgendwelchen neuen Gesetze packen, damit es so läuft wir er will und er sich das Deckmäntelchen eines Rechtsstaates überziehen kann. Aber tatsächliches Recht wird es nicht mehr geben. Egal nach welchem Recht. Der alte Spruch: "Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe." gilt immer noch. Können Sie nicht auch mich verstehen, dass ich mit Antworten wie der Ihren immer wieder in meiner Sicht bestätigt werde: Erst soll die BRD eine GmbH sein, dann ist sie es später doch nicht. Dann soll die BRD Finanzagentur GmbH alle Staatschulden abschreiben können, denn sie sei ja haftungsbeschränkt. Doch die Staatschulden gibt es dort gar nicht. Also auch wieder falsch. Dann diskutieren wir über Bodenrechte vor ein paar Monaten, deren Regelung, so scheint es, unauffindbar sind. Dann dreht sich alles um RuStAG tagelang, und jetzt nützt es nach Ihrer heutigen Stellungnahme gar nichts. Jeder kocht in dieser, ich nenne es mal "Szene", so scheint es, sein eigenes Süppchen. Was also stimmt? Mir geht es nicht darum, ob ich Recht habe oder nicht. Ich wäre ja froh, wenn das alles gegen wahrscheinliche Enteignungen und vielleicht Schlimmeres helfen würde. Nur möchte ich gerne mal eine sachkundige/juristisch gebildete Meinung oder Stellungnahme dazu hören, die das bestätigt. (Ein privater Abend mit Herrn Willy Wimmer zu diesem Thema wäre bestimmt ein Augenöffner! Er ist, soviel ich weiß, Jurist)Bei diesem Thema scheinen Wahrheit und lediglich hoffnungsvolle Phantasien von Freizeitjuristen mit einander zu verschwimmen und immer neu gemischt zu werden. Das einzige, was mich wirklich wütend macht, dass es unvorsichtige, kritiklose Menschen treffen kann, die diesen Ansichten folgen und sich ihr ganzes Leben ruinieren (wie mein früherer Schulfreund) und niemand darauf hinweist. Man müsste bei diesem Thema eigentlich immer dabei Schreiben: "Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie den Disclaimer oder erschlagen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker." Oder so ähnlich.

17:32 | Leser-Kommentar zu Gerhard Breunig
dass nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa ein System wütet, welches die Menschen aussaugt und auf Lüge und Betrug basiert, ist
offenkundig. Herr Breunig bringt nun immer wieder interessante Ausführungen zum Thema Handelsrecht, Treuhand und Personen vs. Menschen
aus Fleisch und Blut. Mich würde interessieren, wann dieses System installiert wurde und wer die Betreiber sind. In wessen Taschen fließen
die erpressten Milliarden? Und wieso Handelsrecht?


08:31
 | Der Leser von gestern, 19:10 legt nach

Ich möchte hier noch mal nachlegen. Warum kann ich über Wikipedia eine Bayerische Staatsangehörigkeit nachlesen aber in keins der anderen Bundesländer ( hab jetzt nicht alle Bundesländer durchprobiert) https://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_Staatsangeh%C3%B6rigkeit
Ja, ich bin kein Freund von Wiki aber die hauen nur drauf wo es gärt. Ja, Gesetze sind nur Fiktiv und von Menschenhand erschafffen.
Ja, Die Mehrheit 99,5 Prozent ca. glaubt das das Recht ist und ist unbeholfen.
Sollten wir mal genötigt werden aus dem Recht zu agieren, dann sollten wir mal anfangen das jetzige Fiktive Recht zu sehen ( an das alle Glauben) bevor wir hier den Märtyrer spielen und uns per RuStAG eine Zielscheibe auf den Kopf kritzeln lassen.
Sein wir mal Ehrlich zu uns, hat irgendwer schon mal selbst richtig danach geguckt was wir Recht haben und was nicht ( natürlich Fiktiv).

01.08.2018

20:01 | Großeinsatz bei Essener SPD-Politikerin wegen Tierquälerei: Hund beschlagnahmt, Pferd tot aufgefunden

Kennen Sie Janina Herff? Sie war zunächst bei der Linkspartei. Eine richtige Vorzeigepolitikerin mit Kindern, Studium der Sozialwissenschaften und echten Idealen. Ab Oktober 2009 fungierte sie als „Ratsfrau“ in Essen, im März 2012 wurde sie gar stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linkspartei. In ihrer damaligen Bewerbung für das Mandat schrieb sie: Ich bin überzeugt, dass DIE LINKE – dass wir alle aus unseren Fehlern lernen können!

Beurteile Menschen immer danach, wie sie mit Schwächeren umgehen! IV 

19:10 | Leserzuschrift: § 3 - Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Die Freie Marktwirtschaft
Ohne hier ein großes Fass aufzumachen hab ich hier für alle die um das Thema Staatsangehörigkeit der BRD informiert eine zusatz Information.Hier steht wer nach 12 Jahren von deutschen Stellen als dessen behandelt worden ist. Also reicht in dem Sinne der Vermutung nach 12 Jahren der Personalausweis aus. Warum nach 12 Jahren ist mir ein Rätsel. Wäre bei mir nächstes Jahr ;) Natürlich handelt es sich nicht um Rustag.

Wieder was gelernt! IV 

17:46 | silberjunge: Angela Merkel, Heiko Maas, Thomas de Maizière & P. Altmaier: Diese Enthüllungen fordern Aufklärung! (Video)

Silberjunge interviewt Ex-Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert zu seinem neuen Buch „Die Destabilisierung Deutschlands“ (erschienen im Kopp Verlag). > Link zum Buch

19:49 | Leserkommentar:

Die Einzigen, die dem Aufruf von Silberjunge (Vereitelung im Amt) gerecht werden können, ist die AfD mit einer Aufklärungskampagne.
Wie kann man solchen "Hochverrätern" beikommen, wenn sich diese eine "Immunität" (nicht angreifbar) verabreicht haben.
Jeder Versuch eines Generalstaatsanwaltes, diese "Verbrecher" ihres Amtes zu entheben, scheitert daran.
Auch ein Generalstaatsanwalt gehört zum "deutschen Deep state" und ist einer ihrer treuen "Vasallen" von dieser "Hochverrätern".
Sonst wäre er nicht in dieser Position. Analog zu den Amtsrichtern, Landgerichtsrichtern, Oberlandesgerichtsrichtern, Verfassungsrichtern.
Verabschiedet euch endlich vom Begriff eines Rechtsstaats. Diese BRD war das nie und wird das auch nie werden.
Wir haben eine "sozialistische Parteiendiktatur", die von den Herren des Geldes installiert wurde.
Demokratie, was für eine "Scheiße" soll das denn sein. Lauter "höchstkorrupte Kretins", die laufend Gesetze brechen, selbst Grundgesetze.
Nur das Volk selbst kann diese "Kretins" stürzen.
Die/der Deutsche/r wird niemals in einer "Dämonkratie" glücklich. Die/der Deutsche/r braucht Recht und Ordnung, eine harte Hand, damit die Obrigkeitshörigkeit ausgelebt werden kann.
Und das ist mit dieser "sozialistischen, linken Kuschel-Dämonkratie" nie möglich.
Doch dazu muß den "deutschen Trotteln" erst einmal alles Geld abgenommen werden, das Auto nicht mehr finanzierbar sein und der Fernseher weggenommen werden.
Vielleicht auch per Gesetz der GV.
Diese "Dämonkraten" treiben es so lange auf die Spitze, bis dieses völlig "verblödete deutsche Volk" mit seiner niemals endenden Obrigkeitshörigkeit in Hass umschlängt, und dann gute Nacht ihr "Ratten in Berlin".

 

17:00 | jouwatch: Es geht „aufwärts!“: Fast jeder Vierte hat Migrationshintergrund

23,6 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen hat einen Migrationshintergrund. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch unter Berufung auf die jüngsten verfügbaren Zahlen aus dem Jahr 2017 mit. Insgesamt hatten damit rund 19,3 Millionen Menschen in Deutschland einen Migrationshintergrund, ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 4,4 Prozent.

Die Leseratte
Fast jeder Vierte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund, Steigerung seit dem letzten Jahr 4,4 % - gerne in die Zukunft weiterrechnen. Berücksichtigt wurden nur Menschen, von denen wenigstens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde. Einwanderer in nachfolgender Generation, deren Eltern bereits als Deutsche geboren wurden, sind in dieser Statistik nicht mehr enthalten. Alle Illegalen, nicht registrierten "Flüchtinge" natürlich auch nicht. Und jetzt die Dimension: 13,2 Mio Menschen (zwei Drittel) sind selbst nach Deutschland eingewandert! Auf ca. 20 Biodeutsche kommt damit ein neuer Migrant aus ganz anderen Welten. Wie soll angesichts dieser Zahlen so etwas wie Integration funktionieren?


07:19
 | YT-Video: SPD-Stadträtin weint, weil Moschee nicht gebaut wird

Wenn man Außerirdischen ein Exemplar der progressiven Paralyse westlich-liberaler BRD-Demokratie schicken wollte, wäre die rote Heulsuse ein heißer Kandidat. Sie ist eindeutig ein Fall für ein ungarisches Bootcamp. Orban kündigte an, daß die liberale 68er-Demokratie abgelöst wird. Wie pervertiert und abartig ist Deutschland nach 70 Jahren BRD! TQM

09:57 | Leser-Kommentare
(1) In Ihrer Position muss sie mit Niederlagen umgehen können. Die Kaufbeurer haben entschieden und es ist anmassend von dieser Stadträtin zu sagen, dass sie gehofft hatte, dass die Bürger vernünftig und rational seien. Und … genau das sind die Kaufbeurer. Sie haben alles abgewägt und entschieden. Was gibt es da zu heulen? Lösung für sie: Wohnung in unmittelbarer Nähe einer Moschee suchen. "Dann ist auch ihr geholfen."

(2) Frag mich nur, wie kommt diese Trulla zu solch Job?

Vom Deutschen Volke gewählt, was wiederum die Frage aufwirft: Warum macht Ihr sowas? TB

(3) Die Frage kommt leider nur bei den b.com Lesern an, die solche Versager nicht gewählt haben.

19:12 | Antwort von Teamplayer an TB:

Skalarwellenkrieg, im Himmel, wie auf Erden.

31.07.2018

08:16 | world economy: Eine große Frage - Was dient der deutschen Sicherheit wirklich?

... Willy Wimmer: „Da ist das Problemfeld „nukleare Komponente“ ein ungeheuer zentrales und wichtiges“
Man muss den Eindruck haben, dass die deutsche Seite, die Regierungs- nicht die akademische Seite, was den militärischen Aufmarsch gegen die Russische Föderation und das Konzept der amerikanischen Militärbefehlshaber angeht, voll engagiert ist. In diesem Zusammenhang tauchen, natürlich, auch Fragen über die nukleare Sicherheit auf und die sind so kompliziert, dass man da wirklich einige Worte zu verlieren muss.

10:36 | Die Zecke
Hat die zentrale Aussage von Willy Wimmer wirklich jeder Leser in Deutschland und angrenzenden Staaten mitbekommen bei diesem Bericht?
Zitat: "Und hinzu kommt, dass es noch aus der Zeit des Kalten Krieges rechtliche Vereinbarungen gibt, die auch nach 1990 nicht verändert worden sind. Wie die Zusatzprotokolle zum Genfer Rotkreuzabkommen, zum Beispiel. Darin wird ausdrücklich festgehalten, dass es gegen den Einsatz von Nuklearwaffen keine rechtlichen, oder völkerrechtlichen, oder humanitären Einwände gibt, solange sich diese Auseinandersetzung auf Deutschland bezieht."
Zum Abschuss freigegeben, und das schon seit Jahrzehnten. Wir existieren sehr wahrscheinlich nur noch, weil die angrenzenden Staaten ebenfalls Schaden nehmen würden. Je nachdem wohin der Wind bläst.

13:52 | Leser-Kommentar
Deutsche kümmern sich bestens um nicht integrierbare und kriminelle Fremde, doch nicht um sich selbst. Denk einfach mal drüber nach! „Menschen, um die sich die Deutschen Deutschland kümmern: ein schwerstkrimineller Afghane wird abgeschoben und er erhängt sich in Afghanistan. Es gibt Lichterketten und Mahnwachen vor dem Kanzleramt.
Menschen, um die sich Deutschland nicht kümmert: allein in NRW töteten sich letztes Jahr 41 Polizisten, weil sie in ihrem Job überfordert waren und auch in ihrer Tätigkeit keinen Sinn mehr erkennen konnten. Es bleibt eine kleine Randnotiz und keine Mahnwachen, Teddybären und tausende von Kerzen, von diesem verruchten Gutmenschengesindel.
Menschen, um die sich Deutschland kümmert: der Leibwächter von Osama Bin Laden, Sami Idoudi wird nach Tunesien abgeschoben. Er bezog in Deutschland seit 2008 etwa 150.000 Euro an staatlicher Unterstützung. Außerdem kostete seine ständige Überwachung als islamistischer Gefährder einen Millionenbetrag. Nun setzen sich deutsche Spitzenpolitiker, vor allem aus den Reihen des GRÜNEN Faschistenpack, für seine Rückkehr ein.
Menschen, um die sich Deutschland nicht kümmert: den Opfern und Angehörigen des islamistischen Terroranschlags vom Breitscheidplatz in Berlin - also jenes Terrors, den auch Sami Idoudi verbreitet hat - wird bis heute jede Unterstützung und Anerkennung verwehrt. Selbst eine Gedenkminute wurde ihnen monatelang verweigert. Nun erhalten Angehörige eine Opferrente von 140 Euro im Monat - aber nur, falls sie ihre Traumatisierung zweifelsfrei auch nachweisen können.
Und dann liest man: "die AfD ist auf dem Weg zur zweitstärksten politischen Kraft in Deutschland". Und alle fragen sich, wie konnte das nur passieren? Es ist doch alles so schön hier.“ Lasst es uns doch einfach noch schöner werden und machen wir die AfD zur stärksten Partei in Deutschland.

16:50 | Die Leseratte zur Deutschen Sicherheit
Dass die amerikansichen Atomwaffen in erster Linie Deutschland bedrohen, ist schon lange bekannt und wurde auf b.com auch schon einmal thematisiert. Trotzdem ist es leider noch nicht überall bekannt. Uns hat ein Lehrer schon in den 60er Jahren in der Schule erzählt, dass die Pläne bei einem russischen Angriff vorsehen, mehrere Atombomben auf Deutschland zu werfen, um den Vormarsch aufzuhalten. Deutschland sollte also geopfert werden, um die westliche von uns gelegenen Länder zu retten (in erster Linie Frankreich und GB). Willy Wimmer weist darauf hin, dass diese Vorgaben aus dem Kalten Krieg bis heute gültig sind!
Die amerikanischen Atomsprengköpfe in Deutschland dienen also nicht UNSEREM Schutz, sondern ausschließlich den Interessen der Alliierten. Insofern war es richtig, dass die Regierung seinerzeit auf ein Ende der Stationierung dringen sollte. Wie wir wissen, ist es leider sogar zu einer weiteren Aufrüstung, als Modernisierung beschönigt, gekommen. Falls die Amerikaner diese Bomben nicht selbst abwerfen, wird der erste Angriff der Russen (sollten sie noch die Möglichkeit haben) gegen diese Standorte gerichtet sein, um sie auszuschalten. Die Folgen kann sich jeder ausmalen. Dass wir für diesen "Schutz" sogar bezahlen müssen, ist das Schlimmste. Herr Trump möge bitte seine Soldaten mitsamt seinen Bömbchen aus Deutschland abziehen.

30.07.2018

15:42 | Epoch Times: Fast 16.000 Ausländer in Deutschland inhaftiert – weniger als 200 pro Jahr werden abgeschoben

Es werden jährlich weniger als 200 verurteilte Ausländer zur Verbüßung ihrer Haft in ihre Heimat gebracht.

Normalerweise würden Ausländer nach einer Freiheitsstrafe von mehr als einem Jahr automatisch abgeschoben werden. Der Grund: Die Bundesrepublik stellt keine Ersuchen mehr um Haftverbüßung im Ausland. Also ist auch die Ausländerkriminalität mittlerweile hausgemacht. IV 

12:03 | philosophia-perennis: Linksradikaler Protest in Kandel: Bertelsmann-Stiftung fördert Antifa-Bündnis

Das Bündnis „Kandel gegen rechts“ kooperiert offiziell mit der Antifa und wird nun von der Bertelsmann-Stiftung finanziell und ideell unterstützt. Die neue Organisation steht noch links von dem linken „Wir sind Kandel“, das seit dem Mord eines „Flüchtlings“ an der 15-jährigen Mia auf die Straße geht, um absurder Weise vor der Gefahr von rechts zu demonstrieren.

Die Protestbewegung, welche in Kandel u.a. Morde und Vergewaltigungen an deutschen Frauen durch "Refugees" thematisiert hatte, soll nun mit Hilfe der transatlantischen Freunde von der Bertelsmannstiftung kalt gemacht werden. Zum Glück gibt es patriotische Strukturen wie 1%, die dem entgegenwirken! IV 

08:44 | compact-mag: Deutschland in Ketten – Der Versailler Vertrag und seine Folgen

Das deutsche Drama nach dem Ersten Weltkrieg beginnt damit, dass US-Präsident Wilson der deutschen Seite noch während des Krieges einen Friedensschluss anbietet, den die Sieger später ignorieren. Wilsons Friedensangebot – die sogenannten 14 Punkte – endet mit den Sätzen: «Wir sind nicht eifersüchtig auf die deutsche Größe, und es ist nichts in diesem Angebot, das sie verringert. (…) Wir wünschen nicht, Deutschland zu verletzen oder in irgendeiner Weise seinen berechtigten Einfluss oder seine Macht zu hemmen. (…) Wir wünschen nur, dass Deutschland einen Platz der Gleichberechtigung unter den Völkern einnimmt, statt eines Platzes der Vorherrschaft.»

29.07.2018

10:37 | focus: Umfrage-Schock: Union fällt auf tiefsten Wert seit 2006 – Grüne auf Jahres-Höchstwert

Schockumfrage für die Union: CDU und CSU fallen in der Wählergunst erstmals seit 2006 auf 29 Prozent. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, büßt die Union gegenüber der Vorwoche einen Zähler ein und erreicht so den tiefsten Wert seit 12 Jahren.

Was ist nur mit Euch los. Da wird endlich die zerstörerische Kanzler-Partei geschwächt und wohin wandern die frei werdenden Stimmen? Ausgerechnet zu den Grünen, die einzigen die Deutschland noch mehr schaden wollen! Eine einzige Peinlichkeit! TB

11:04 | Leser-Kommentare
(1) Sie glauben doch nicht diesen Umfragewerten? Die sind nur dazu da, die schon feststehenden "Wahlergebnisse" plausibel erscheinen zu lassen.

Da könnten Sie Recht haben! Sonntags bin ich immer b'sonders naiv! TB

(2) Die Leute wollen einfach nicht aufwachen, sondern stupide wie seit eh und je zur Wahl gehen und ihre Metzger wählen. Da die schwarz-roten Metzger im Augenblick etwas im Ansehen gelitten haben, bleiben nur noch die https://tinyurl.com/Hirnfick-Partei oder die kotzgrünen Metzger.


10:35
 | Leser-Kommentar zur Einschätzung Deutschlands in der Welt von vorgestern

bei dem Beitrag beschleicht einen ein Unbehagen.

Ein Staat, eine Nation, ist in seiner natürlichen und zweckdienlichen Form ein von seinen Bürgern freiwillig errichtetes Verwaltungsinstrument, welches allerdings ausschliesslich dem Wohle, Nutzen und Schutz derselben zu dienen hat. Das und nichts anderes.

Was hier beschrieben (und im Prinzip gelobt) wird, ist aber fast das Gegenteil davon. Wenn ein menschliches Individuum nur noch quasi eine Zahl in einem System ist, welches ausschliesslich sich selbst verpflichtet ist, dann spielt es keine Rolle, wie toll das juristisch begründet ist, es ist simpel nicht erwünscht aus der Sicht der Bevölkerungen. Der Beitrag ist in sofern gut, als er diese Falschorientierung aufdeckt, wenn vielleicht auch ungewollt. So ein System ist unnatürlich, inhuman und verstößt gegen moralische und ethische Werte, denn der einzelne Mensch und sogar die ganze Menschheit spielt darin keinerlei Rolle, nur Wohlstand und Macht einer sehr kleinen Gruppe.

Der sogenannte "Deep-State" (der Begriff ist irreführend, es sollte besser "hidden-state" heißen) ist das politische Durchsetzungsinstrument des beschriebenen Systems. Es bleibt zu befürchten, daß es ohne Beseitigung dieser Gruppe weder reformierbar, abschaffbar oder verbesserbar ist - es beschleunigt im Gegenteil noch in die Richtung noch größerer Fehlorientierung (-> siehe Dauerkrieg/Armagedon) . Die einzige Chance, ohne Gewalt eine Veränderung herbeizuführen, sind die Bestrebungen, diesen Leuten einen Deal anzubieten. Sie verlieren die Kontrolle, aber nicht Ihr Leben und Ihren Wohlstand. Aber ob die sich darauf einlassen bei deren Mentalität?

Es grüßt die Nummer 12345678#09 .. :-)

 

28.07.2018

17:56 | jouwatch: Deutschland hat ein massives Problem mit Genitalverstümmelung

Genitalverstümmelung bei Frauen ist auch in Deutschland ein Problem, obwohl sie seit fünf Jahren verboten ist. Laut Bundesfamilienministerium gab es im vergangenen Jahr zehntausende Fälle. Die Dunkelziffer könnte weit höher sein. Terre des Femmes verschleiert die Urheberschaft des barbarischen Ritual.

Wer keine Genitalbeschneidungen an Frauen in Deutschland haben will, muss die entsprechenden Menschen mit ihren Bräuchen nach Hause schicken. Remigration ist hier die einzige Lösung - mit einer diffusen "Leitkultur" kommt man hier nicht weiter. IV 

Die Leseratte:

Erst importieren wir immer mehr Schwarze und dann wundern wir uns über deren präzivilisatorische Sitten. Wenn die Goldstücke die Chance haben, eine Deutsche zu heiraten, interessiert sie eine Beschneidung genau Null. Da ist dann die Aufenthaltsgenehmigung wichtiger. Noch Fragen? "Flüchtlingen", die erstens das Geld und zweitens die Möglichkeit haben, in ihrem Heimatland Urlaub zu machen, sollte sofort die Aufenthaltsberechtigung entzogen und die Wiedereinreise verwehrt werden. Aber das hatten wir ja schon.

12:52 | geolitico: Wer ist das deutsche Volk?

Gibt es ein deutsches Volk? In keinem anderen Land wird das eigene Volk so infrage gestellt wie in Deutschland. Große Teile der intellektuellen und politischen „Elite“ mit ihren roten Straßenkampftruppen hassen und bekämpfen das Volk in versteckter und unverhohlen offener Weise. Wer noch am Volk festhält, wird als „völkisch“, also rechtsextrem diffamiert.

Allein, dass es solcher Aufsätze bedarf ist schon a leichte Schande für die Jetzt-Zeit! TB

11:10 | sz: FDP reklamiert bei Regierungsbeteiligung Wirtschaftsressort

Im Falle einer Regierungsbeteiligung nach der hessischen Landtagswahl im Herbst will die FDP das Wirtschaftsministerium übernehmen. "Ich kann mir kaum eine Regierung vorstellen, in der die Freien Demokraten nicht die Verantwortung für die Wirtschaftspolitik haben sollten", sagte der Fraktionsvorsitzende im Landtag und Spitzenkandidat der FDP, René Rock, im Sommerinterview des Hessischen Rundfunks. Derzeit ist Tarek Al-Wazir von den Grünen Wirtschaftsminister in Hessen.

27.07.2018

12:00 I ET: Sicherheitspolitische Bedenken: Bundesregierung verhindert Einstieg von chinesischem Konzern bei Netzbetreiber 50Hertz

"Aus sicherheitspolitischen Erwägungen" kauft der Bund einen 20-Prozent-Anteil am Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz.


09:57 I orf.at: Orban kritisiert erneut Merkel wegen Flüchtlingspolitik

Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen“, sagte Orban der „Bild“-Zeitung (Freitag-Ausgabe). Er sprach sich außerdem wiederholt gegen jede Einmischung aus Brüssel oder Berlin in Migrationsfragen aus. Orban will die EU-Grenzen komplett schließen, „niemand darf reingebracht oder reingelassen werden“. Der ungarische Regierungschef ist ein entschiedener Kritik von Merkels Flüchtlingspolitik, nachdem die deutsche Kanzlerin im September 2015 etliche Flüchtlinge unbürokratisch und ohne große Kontrollen nach Deutschland hatte einreisen lassen.
Orban warf Frankreich Dominanzstreben in der EU auf Kosten Deutschlands vor. „Vor allem die Deutschen sollten wachsam sein. Es gibt ein französisches Konzept, das im Kern bedeutet: Französische EU-Führung, bezahlt durch deutsches Geld“, sagte Orban gegenüber der „Bild“. Er lehne das ab. „Wir wollen keine französisch geführte Europäische Union.“  

Traurig eigentlich, daß man Deutschland immer von außen sagen muß was gut für sie ist - dies gilt umso mehr für die BRD. Im perfekt deutsch-sprechenden Viktor Orban hat Deutschland wenigstens einen echten Freund, der punktgenau die invasionsbessessene Merkel und den Fake-Populisten und Rothschildbürger Macron angreift. Interessant, daß das NATO-Sudelblatt "Bild" Viktor Orban eine Titelgeschichte einräumt. TQM

 

08:07 | rredakton: Interviewserie über die Einschätzung Deutschlands in der Welt! Ein Diplomat einer UN nahen Organisation, klärt uns auf!

... Heute wird ja jeder Kritiker pauschal als sogenannter Reichsbürger beschimpft. Man sieht auf den Tonaufnahmen jetzt nicht mein Schmunzeln. Diesen Begriff Reichsbürger bekomme ich sehr häufig gesagt und erzählt. Das ist, ich würde einfach mal sagen, ein, man sagt dazu in der Juristik auch – wo einfach Leute etwas sagen, um sich zu schützen, eine Schutzbehauptung. Was ist eigentlich ein Reichsbürger, ich habe mir schon viele Gedanken gemacht, zumal ich das öfters höre. Also jemand, der sauber arbeitet, der Kritik übt, der versucht konstruktiv mitzuarbeiten und nicht alles hinzunehmen, ist also nach der monentanen Formel unserer sogenannten Bundesregierung ein Reichsbürger.

16:32 | Gerhard Breunig
in dieser Serie wird viel kommerzielles Wissen preisgegeben, das meiner Sichtweise nahe kommt. Leider werden auch gewisse Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, vor denen dringend gewarnt werden muss. Wer sich leichtsinnig und ohne entsprechendes Wissen an den Kommerz rantraut, wird ziemlich sicher alles verlieren. Das, um was es in dieser Artikelserie geht, kann nicht auf ein paar Internetseiten vermittelt werden sondern bedarf eines intensiven Studiums der Materie und das Handeln nach bestimmten Prinzipien. Auch müssen bestimmte Handlungen vorher in die Wege geleitet werden. Wir sind hier wieder bei der Diskussion, welche die zecke letzte Woche angeregt hatte. Blind aufspringen schafft auch hier nur blutige Nasen. Ganz gefährlich sind die Hinweise zu IRS Formularen. Ich habe hier den Eindruck, dass unbedarfte Leute wieder in eine Falle gelockt werden sollen


16:04 | Leser-Kommentare zur Merkel-Reise (grünes TB-Kommentar) von gestern
(1) Danke aus Deutschland für die guten Wünsche. Ich fürchte nur, dass sie nicht nach Paraguay weiter fliegt, sonder im Schlepptau Millionen von Afrikaner aus dem Urlaub mitbringt. Sie gibt nicht auf. Sie setzt mit absoluter Sturheit ihren Willen für Obama und Co und Neue WO durch. Wir werden sehen, was der August bringt. Einen Vorgeschmack bringt uns die beängstigende die Eroberung der spanischen Exklave. Von uns Europäern wird nicht viel übrig bleiben und Merkel wird es bis zum Ende betreiben. Erst dann kommt Paraguay. Ob ihre neuen Nachbarn sie haben wollen? Sie ist dort eine Frau im Asyl ohne Macht

(2) Die US-Korrespondentin: Merkel wird in Paraguay hoch willkommen sein, denn ihre Nachbarn sind von der gleichen "Sorte". Es ist hier bekannt, dass die Bush Familie die evtl. zukuenftigen Nachbarn von A.M. sind.
https://dublinsmickdotcom.wordpress.com/2016/04/28/rumors-that-merkel-has-a-ranch-in-paraguay-near-bush-the-merkel-rocky-horror-show-did-not-play-well-in-germany/

26.07.2018

16:06 | MMNews: Merkel plant Afrika-Reise

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plant einen Kurztrip nach Afrika. Die Kanzlerin werde dabei den Senegal, Ghana und Nigeria besuchen, teilte das Kanzleramt am Donnerstag mit. Die Reise soll vom 29. bis 31. August stattfinden.

Anfangs schreckt man sich und es kommen Fragen auf. Wie groß ist der Flieger, wen nimmt sie wohl mit nach Hause, welche Abmachungen wird sie dort treffen? Aber denkt positiv: von Westafrika ist es nur ein relativ kurzer Sprung über den Atlantik anch Paraguay wo sie und der säuerliche Gemahl jeweils eine Hazienda haben. Vielleicht ist es Trullas Abgang? Zu wünschen wärs Euch Deutschen! TB

16:30 | Die Leseratte
You made my day! Deshalb fährt sie im Urlaub nicht nach Südtirol, das eigentliche Reiseziel ist Südamerika!


06:47
 | SPON: Voßkuhle bezeichnet CSU-Sprache in Asyldebatte als "inakzetabel" Im politischen Streit um Zuwanderung

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts hat die überzogene Sprache einiger Politiker in der Asyldebatte scharf kritisiert. Zwar nannte er keine Namen, dennoch ist klar, gegen wen sich die Kritik vor allem richtet: CSU-Chef Horst Seehofer und Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. So bezeichnet Voßkuhle in der "Süddeutschen Zeitung" zum Beispiel den Begriff "Herrschaft des Unrechts" als "inakzeptabel" Diesen Begriff hatte Innenminister Seehofer verwendet. Diese Rhetorik "möchte Assoziationen zum NS-Unrechtsstaat wecken, die völlig abwegig sind", kritisierte Voßkuhle.

Der auf Vorschlag der SPD 2008 zum Präsidenten der Bundesverfassungsgerichts gewählte Voßkuhle ist so ein Prototyp des hässlichen BRD-Deutschen, wie Martin Schulz, oder Heiko Maas. Ein Giftcocktail aus 68er-Bewegung und BRD re-education, die den ganzen Brei zu einer unerträglichen, klebrigen Masse macht, welche sämtliche staatlichen Institutionen, als auch die EU-Institutionen besetzen - genau das nennt man Deep State.
Während es aber in den USA heftige Auseinandersetzungen um die Bestellungen des Verfassungsgerichtshofes gibt, da es offen und eindeutig ist wer wem nahesteht und in welche Richtung die Urteile ergehen werden, tut man in der BRD noch immer so, als ob es eine unpolitische Hohepriester-Kaste  im Verfassungsgerichtshof gäbe, die sich Tag ein Tag aus darum müht die Bundesverfassung lupenrein zu halten und nicht zu biegen, so wie es bei Euro-Einführung, oder bei der Verfassungsbeschwerde gegen Merkels Massen-Schleusung geschah! TQM

09:59 | Leser-Kommentar zum grünen TQM-Kommentar
@ TQM: Gut erkannt. Herr Voßkuhle ist aber auch einer jener Subversiven, die gleich den damals weiterhin amtierenden NS-Schergen (Freisler's Jünger) das GG für die BRD sabotieren, denn die Achtung des Zitiergebotes ist seine Sache nicht. So wirkte er an einer Entscheidung aus der jüngsten Zeit mit (BvR 902/06 vom 16.6.2009), die darauf abzielt, das Zitiergebot auszuhebeln ( https://tinyurl.com/Zitiergebot ).
Insofern ist in diesem Kontext die noch laufende Aktion "BVerfG-Inquisition" besonders prickelnd, denn im Rhamen dieser Aktion bekommt er es auf Seite 30 v. 33 ( https://tinyurl.com/f-BVerfG-Inquisition - https://tinyurl.com/m-BVerfG-Inquisition ) auch mit dem Zitiergebot zu tun.

17:15 I TQM an den werten Einsender: Besten Dank für Ihren Beitrag, ich wollte auch schon den unseligen Richter F. im Ursprungstext einbauen, dachte mir aber dann, daß der Vergleich zu hart ist für die Uhrzeit 06:47 - knapp vor 10 sollte das Frühstück schon soweit verdaut sein... !

25.07.2018

16:54 | jouwatch: Rot-rot-grüner Senat in Berlin tut nichts gegen DHL-Auslieferstopp

Während die Nation über den vermeintlichen Rassismus gegen einzelne Fußballspieler diskutiert, haben Deutsche reale Probleme im Alltag. In einigen Stadtteilen will die Post keine Pakete mehr zustellen, weil sie schlicht unsicher für die eigenen Angestellten sind. Ronald Gläser, AfD-Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus, hat den Senat befragt, was gegen die Zustände unternommen wird

Die Leseratte
Berlin wird die erste Stadt in Deutschland sein, um die man wieder eine Mauer fordern wird.

Stimmt, Leseratte. Grenzenlosigkeit hat die paradoxe Langezit-Wirkung, dass sie nämlich irgendwann einmal eingegrenzt werden muss! TB


10:58
 | YT: Heimatschutzminister Seehofer trifft den Volkslehrer

Kommentar des Einsenders
Nach der Präsentation der Kriminallügenstatistik ist Heimatschmutzminister Drehhofer nun zusammen mit dem Präsident des Bundesamts für Verfassungsschmutz, (An-)Maaßen(d), auf dem Weg zu seinem zweiten großen deutschen Heimat-Statistik-Lügencoup, der Veröffentlichung des neuen deutschen Verfassungsschmutzberichts…. Nur der Volkslehrer zeigt im Land der Duckmäuser einmal mehr Zivilcourage….

23.07.2018

16:04 | ET: Bundestagspräsident Schäuble warnt CSU vor einer Ausdehnung auf ganz Deutschland

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die CSU davor gewarnt, bundesweit anzutreten. „Das Besondere an der CSU ist neben ihrer politischen Schlagkraft ja auch ihre besondere bayerische Identität“, sagte Schäuble der „Augsburger Allgemeinen“ vom Montag.

Das darf nur der Erdogan! TB

Die Leseratte
Ach nee, Arsch auf Grundeis? Die Angst vor dem Niedergang hat inzwischen auch die CDU erfasst. Ohne die CSU könnten sich deren Stimmanteile denen der SPD annähern. Die CSU wäre auch eine Alternative für frühere CDU-Wähler, die Angst vor der AfD haben.


10:47 | jouwatch: Heinz Buschkowsky prognostiziert: „Die AfD wird 25 Prozent bekommen“

Das sozialdemokratische Umfeld Heinz Buschkowskys (SPD) ist „in beachtlichem Umfang“ zur AfD übergelaufen. Es handle sich um „Kassiererinnen im Supermarkt, Facharbeiter und Rentner“, so der frühere Neuköllner Bürgermeister. Und weiter über die AfD: „Selbst Akademiker empfinden sie als erfrischend. Denken Sie nur an Oberstaatsanwalt Reusch. Ein profunder Jurist, den die SPD in Berlin weggemobbt hat.“ Reusch, der früher vor allem Berliner Intensivtäter anklagte, sitzt inzwischen für die AfD im Bundestag.

Vor wenigen Jahren hat Buschkowsky seine Partei massiv gewarnt. Sei hat dies Warnung in den Wind geschlagen und die Rechnung dafür präsentiert bekommen. Jetzt warnt er wieder. Wetten, dass er damit wieder dieselbe Nicht-Ereigniskette loslöst und die Partei so ins stimmenmässig Schwarze Loch eingesaugt wrird? SPD - einfach unbelehrbar! TB

Der Lieblings-Piefke (mit DDR-Erfahrung)
Den würde ich sogar als Kanzler wählen. Das Hirn eingeschaltet und das herz am rechten Fleck. Der spricht aus, was 80 % der Bevölkerung denken. Abzüglich natürlich der bunten „Münchner“.

11:14 | Leser-Kommentar zu den 25 %
so ganz recht haben dürfte Buschkowsky nicht mit seiner Prognose, daß die AfD 25 % bekommt. Es dürften viel mehr werden, jedoch sagte nicht Stalin sinngemäß: " Es ist nicht wichtig, wer seine Stimme abgibt, sondern wer sie auszählt."


09:08 | ET: SPD, Grüne, Linke und Kirchengruppen veranstalten Anti-CSU-Demo: Blume spricht von „übelster Hetze“ gegen seine Partei

In München haben tausende Menschen gegen den Kurs der CSU und einen "massiven Rechtsruck in der Gesellschaft" demonstriert. Das Motto: "Ausgehetzt - Gemeinsam gegen die Politik der Angst."

Vor-Wahlkampf! TB

08:14 | fassadenkratzer: Wo ist das Volk, in dessen Namen man noch Recht spricht?

„Deutschland? Aber wo liegt es? Ich weiß das Land nicht zu finden,wo das gelehrte beginnt, hört das politische auf.“
Friedrich Schiller

Gibt es ein deutsches Volk? In keinem anderen Land wird das eigene Volk so infrage gestellt wie hier. Große Teile der intellektuellen und politischen „Elite“ mit ihren roten Straßenkampftruppen hassen und bekämpfen das Volk in versteckter und unverhohlen offener Weise. Wer noch am Volk festhält, wird als „völkisch“, also rechtsextrem diffamiert. – Dieser irrationale Hass ist mit dem Hinweis auf die Verbrechen des Nationalsozialismus im Namen dieses Volkes allein nicht mehr zu erklären. Andere, wie der linke Schreibtisch-Krieger Jakob Augstein, bestreiten überhaupt die Existenz eines deutschen Volkes. „Aber das Volk, um das sie (die Rechten) sich sorgen, das gibt es gar nicht“, schrieb er 2016.

22.07.2018

18:50 | be: Umfrage: 95 Prozent der Deutschen vertrauen Merkel

Einer Umfrage zufolge genießt Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Deutschen größtes Vertrauen. Auch SPD-Chefin Andrea Nahles steht hoch im Kurs. Beliebtester Bundeskanzler der deutschen Geschichte ist allerdings jemand anderes.

Wenn man nicht weiß, dass das ein Satireblatt ist hat man nur einen Gedanken beim Lesen der Schlagzeile: Aprilscherz. Doch dann fällt einem ein, dass Euer Land, was das politsiche Bewußtsein der Bürger angeht, alsa Ganza ein Aprilscherz ist! TB

14:30 | mmnews: Bekloppte Radfahrer blockieren Notarztwagen

Wer aufmerksam durch Berlin geht, kann schnell einen gewissen Typus Radfahrer erkennen, der sich durch Aggressivität, Rücksichtslosigkeit und Besserwisserei auszeichnet.

Die einzige Gruppe, die schlimmer als Radfahrer ist, nennt sich "Rollerblader". Zwischendurch mal ein polemischer Text über den bundesdeutschen Alltagswahnsinn. IV

 

21.07.2018

19:58 | watergatetv: ENTHÜLLT: Wie das Geld DEUTSCHLANDS in Kriege im Osten fließt

Unfassbare Zahlen bringt jetzt die Studie der „Menschenrechtsorganisation Facing Finance“ ans Tageslicht. Demnach sind sowohl die Banken als auch Investoren ungebremst der Ansicht, in Kriege im Nahen und Mittleren Osten investieren zu müssen. Anders lässt sich der aktuelle Boom kaum noch erklären. Denn die Studie namens „Dirty Profits – Unser Geld für Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete“ bringt zutage, dass gleich 10 der insgesamt 17 Banken der Untersuchung sowie sämtliche untersuchten Vermögensverwalter (4 an der Zahl) einen Teil ihres Geldes mit Rüstungsexporten verdienen.

19:08 | heise: Bundeswehr: Bald offen für Ausländer?

Im Bundesverteidigungsministerium werden wieder einmal Möglichkeiten durchgespielt, wie man die Truppe vergrößern könnte. Das für Laien eigentümlich anmutende Fachwort dafür lautet "Aufwuchs". In der Managersprache der Verteidigungsministerin lautet das Konzept für stärkeren Aufwuchs "Trendwende Personal" ("Erstmals seit Ende des Kalten Krieges sollen die Streitkräfte wieder wachsen"). Es stammt von Mai 2016 und postuliert als Ziel 198.000 Soldatinnen und Soldaten bis 2024.

Afghanen, Pakis und auch Tschetschen würde ich empfehlen, die können "Bundeswehr" TB

Die Leseratte
Jetzt wollen sie aus der Bundeswehr eine Fremdenlegion machen! Man denkt darüber nach, Ausländer in die Bundeswehr aufzunehmen, evtl. will man sie ködern indem man ihnen die Staatsbürgerschaft nachwirft. Der Begriff "Söldnerheer" geistert durch den Raum. Nachdem ein unfähiger Verteidigungsminister nach dem anderen - als Gipfel jetzt diese Frau - die Bundeswehr zu Grunde gerichtet haben, will kaum noch ein Deutscher Soldat werden. Deutschland hat zu wenige Söhne, kurz gesagt. Kommt noch dazu, dass patriotisch gesinnte junge Menschen unerwünscht sind - aber wer sonst sollte sich für einen Beruf begeistern, bei dem man bereit sein muss, im Zweifel für sein Land zu sterben? Jetzt rufen einige wieder nach der Wehrpflicht. Die haben vergessen, warum diese abgeschafft wurde: Um unsere Soldaten als quasi Fremdenlegion der USA auf Auslandseinsätze rund um die Welt zu schicken, auf die man Wehrpflichtige einer reinen Selbstverteidigungsarmee (lt. Grundgesetz) halt nicht schicken darf. Die desolate Ausrüstung der Armee macht selbige auch nicht attraktiver, wer heuert schon bei einer bankrotten Firma an? Andererseits: Wenn jetzt Orientalen und Schwarze die deutsche Armee aufstocken sollen, werden Malte und Torben noch weniger Lust haben, dort anzuheuern.

16:10 | t-online: Vater: "Er fühlte sich von den Nachbarn verfolgt"

In Lübeck hat ein 34-Jähriger auf Fahrgäste in einem Bus eingestochen, zehn Menschen wurden teils schwer verletzt. Der Vater des Angreifers berichtet von psychischen Problemen.

Solange Deutschland weiterhin "Patienten" aus aller Welt aufnimmt, werden solche "Einzelfälle" wohl nie aufhören. Unglaublich, dass diese Politik in der Bunten Republik noch immer mehrheitsfähig ist! IV 

Leserkommentar:
Das hier von der Lügen-Presse schnell generierte Psychopathen-Narrativ erinnerte mich
sofort an das damals vorschnell zusammengebastelte Depressions-Narrativ eines gewissen Germanwings-Copiloten aus Montabaur….
Vertuschter Terror durch Politik und Medien….
Die bei der NSA sorgfältig aufgezeichneten und archivierten Lügenprotokolle werden zum passenden Zeitpunkt gezückt…
System-Change……alles läuft nach Plan…

20.07.2018

15:48 | geolitico: SPD entdeckt Alternativlosigkeit

Der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit ist von zentraler Bedeutung für die öffentliche Hand, er hat Verfassungsrang. In Ausführung dieses Grundsatzes bestimmen die Haushaltsordnungen des Bundes und der Länder unter anderem, dass für Maßnahmen von finanzieller Bedeutung angemessene Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen vorzunehmen sind. Dies gilt auch für Organisationsmaßnahmen, also beispielsweise für Veränderungen im Behördenaufbau.

Alternativlos - 5 Jahre nach dem Werbeslogan der Trulla bringt das jetzt noch die SPD! Das bringt sicher Erneuerung und neue Wählerstimmen!
Kannst#de ned ausdenken! TB

12:57 | jouwatch: Grüner Wahnsinn: Bundesregierung bleibt auf Umweltprämien für E-Autos sitzen

Die staatliche Prämie für den Kauf von Elektro-Autos ist in den ersten zwei Jahren kaum genutzt worden. Von den 600 Millionen Euro an Bundes-Fördermitteln sind in den ersten zwei Jahren gerade einmal 78,46 Millionen Euro abgerufen worden, heißt es in der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage des Linken-Politikers Jörg Cezanne, über die das „Handelsblatt“ berichtet.

Die Leseratte
Das passiert halt, wenn pure Ideologie mit der Realität kollidiert. Die Deutschen kaufen einfach keine E-Autos. Die Gründe kann man wahrscheinlich in einem einzigen Satz zusammenfassen: Zu teuer, zu geringe Reichweite, zu wenige Ladestationen, zu lange Ladedauer.

15:43 | Leser-Kommentar
die Bundesregierung bleibt auf den Prämien für E-Autos sitzen. Nachdem es weder der Autoindustrie noch den Energiewendephantasten gelungen ist Elektroautos massentauglich zu machen (das war zu erwarten) läuft man schon dem nächsten Hype hinterher. Nachdem sich die momentan verwendeten Lithiumionenakkus immer mehr als untauglich erweisen, soll jetzt die Feststoffbatterie der Heilsbringer sein. Eine Feststoffbatterie ist zwar immer noch eine Lithiumionenbatterie, allerdings ist der flüssige Elektrolyt durch ein festes Material ersetzt (z.B. spezielle Keramiken). Die Verwendung von Fest-Elektrolyten ist aber nur alter Wein in neuen Schläuchen. Bei der Brandverhinderung der Batterien sind graduelle Verbesserungen zu erwarten, mehr aber nicht. Diese Festelektrolyten haben, zumindest momentan, eine geringere Leitfähigkeit als Flüssigelektrolyten. Das bedeutet, der Innenwiderstand des Akkus ist höher, was wiederum einen höheren Leistungsverbrauch in der Batterie selbst und damit mehr Wärme und Temperatur bedeutet. Evtl. ist eine Optimierung zwischen den genannten gegenläufigen Parametern zu erreichen, mit dem Ergebnis, daß man viele Millionen für die Entwicklung ausgegeben hat und sich trotzdem nur im Kreis gedreht hat.

19.07.2018

17:08 | et: Deutsche Behörden geben Rückkehrwilligen ihre Pässe nicht zurück – Ausreise unmöglich

".... Das Magazin beschreibt einen Fall eines ausreisewilligen Syrers: Jiwan Bozkurt war im Jahr 2015 aus Syrien geflohen. Auf der Flucht wurde er von seiner Familie getrennt. Bozkurt kam nach Deutschland, durfte seine Familie aber nicht nachholen – seine Frau und Kinder sind mittlerweile wieder in Syrien. Auch Bozkurt hat sich Anfang dieses Jahres zur Rückkehr in seine Heimat entschlossen. Aber das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat seinen syrischen Reisepass eingezogen."

Lieber TB, wie wäre es mit einer Rubrik "Schildbürger" .... HP

19:56 | Leser-Kommentare
(1) Für mich sieht das so aus: Der Großteil der Zugereisten ist ohne Pass angekommen. Selbst wenn diese wollten, können sie nicht zurück, weil sie
nicht nachweisen können, woher sie kommen. Ausreise verweigert. Der geringere Teil der Zugereisten, also diejenigen mit Pass, denen wird der
Pass eingezogen mit der Begründung das es ein wahrscheinlich ein falscher Pass ist. Ausreise verweigert.

(2) Die Behörden haben sicher Anweisung von Mutti. Sie will ihre Kinder nicht verlieren. Es müssen mehr werden und nicht weniger, um ihren Auftrag von oben zu erfüllen. Sonst ist Paraguay noch weit.

18.07.2018

19:04 | RT: Warum flüchten immer mehr Hochqualifizierte aus Deutschland?

Immer mehr hochqualifizierte Deutsche flüchten - doch bevor man über eine Antwort nachdenkt, sollte man entscheiden, ob man lieber die "Rote oder die Blaue Pille nimmt - die Wahrheit oder das Weiterträumen"! Heiko Schrang hinterfragt in seinem Video die aktuellen Ereignisse.

Die Menschen flüchten in erster LInie vor den unfähigen Politikern, die das eigene Land und Volk zerstören. KO

 

17:15 I reuters: Münchner Bischof Marx legt im Streit mit CSU nach

"... “Zu meinen, wir wandern am besten alle nach rechts, weil der Zeitgeist nach rechts wandert – das halte ich für eine falsche Einschätzung einer sehr komplexen Lage”, sagte der Kardinal und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz der Wochenzeitung “Die Zeit” in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview. “Eine Partei, die sich für das C im Namen entschieden hat, geht eine Verpflichtung ein”, Mahnte er. Diese Verpflichtung, wie sie die Christlich-Soziale Union übernommen habe, gelte besonders gegenüber Armen und Schwachen wie etwa Flüchtlingen."

Nomen est omen.... HP

12:30 | geolitico: Die deutsche Kultur ist weltoffen

Wir befinden uns in einem gewaltigen Kulturkampf. Die bestimmenden Kräfte in UNO und EU betreiben die Massenmigration, um „die Homogenität der Völker zu zerstören“, so Peter Sutherland, UN-Sondergesandter für Migration. Und Frans Timmermans, 1. Vizepräsident der EU-Kommission, fordert „sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.“ 1 Dies bedeutet letztlich die Auflösung der Völker Europas und das Verschwinden ihrer spezifischen Kulturen. Doch nicht nur eine internationale Clique, sondern auch unsere Herrschenden selbst sind tatkräftig gewillt, diese Pläne am deutschen Volk mit seiner hohen geistigen Kultur zu vollstrecken.

17.07.2018

14:28 I welt: Von jedem verdienten Euro bleiben Ihnen in diesem Jahr 45,7 Cent

Über ein halbes Jahr arbeiten die Deutschen theroretisch nur für den Staat. Nie war die Belastung höher. Der Bund der Steuerzahler rechnet die Folgen der „kalten Progression“ nach: Ein Durchschnittsverdiener zahle 1000 Euro zu viel im Jahr.

Ist in Österreich etc. leider nicht anders... Die Ursache liegt  - nebst allen Unzulänglichkeiten - im System, insofern hätte auch die Rubik FIAT-Money gepasst. Im Endeffekt bleiben - überspitzt formuliert - nur: 100% Steuer/Abgaben oder ein Kollaps. Leseempfehlung: Ayn Rand, Der Streik. HP

 

09:20 | wächter: SPD: „Die sozial Schwachen sind uns doch egal“

Bei der SPD ist man sichtlich stolz auf die Hartz-IV-Reformen und die Reduktion der Armut in Deutschland. Auf die sozial Schwachen im Land will man sich nicht mehr verlassen, um in den Umfragen und bei den Wahlen wieder zulegen zu können. „Weil wir den Fokus zu sehr auf die Armen und sozial Schwachen legten, verlieren wir in den Umfragen“, so Parteichefin Andrea Nahles, „doch das wird sich ändern. Diese Leute sind uns ohnehin völlig egal. Um erfolgreich zu sein, müssen wir uns mehr an der Zielgruppe der CDU orientieren.“

16.07.2018

18:43 | jouwatch: Historischer Moment: Der Anfang vom Niedergang der CSU

Nein, Franz-Josef Strauß dreht sich nicht im Grab um. Angesichts dessen, was seine politischen Erben mit seinem Lebenswerk anstellen, rotiert er in seiner Gruft in Rott am Inn wie ein unter Volllast laufender Propeller der letzten noch flugfähigen Transall der Bundeswehr.

Ist wie beim Kommunismus! Es ist nicht die partei, die sich momentan zerlegt sondern es sind die Menschen in der Partei! So viel charismalose Würsteln und Wendehälse wie es bei CDU/CSU gibt, muss man in Deutschland erstmal finden! TB

Die Leseratte
Trump zerlegt die derzeitige Weltordnung, Merkel zerlegt Europa, die Linksgrüninnen zerlegen Deutschland und die CSU zerlegt ihre Macht in Bayern. Hoffentlich kommt was überall was Besseres nach!

Leichter Einspruch, werte Leseratte, Trump zerlegt nicht die Weltordnung sondern er stellt wieder Ordnung in der Welt her, indem er die bewußt herbeigeführte Welt-Unordnung zerlegt! TB

18:17 | MsW: Trump: „Europa verliert Kultur“ – Warum flüchten immer mehr Deutsche? + Video

US-Präsident Donald Trump ist wieder in aller Munde und wird von den deutschen „Leit“-Medien wieder einmal als Bösewicht dargestellt. Ignoriert von denselben Medien gab er vor wenigen Tagen, kurz vor dem NATO-Gipfel in Brüssel, der Zeitung “ The Sun“ ein Interview, das es in sich hatte. Darin verurteilt er aufs Schärfste die europäische Migrationspolitik und sieht den „alten Kontinent“ offenbar bedroht. Wörtlich sagte er „Ihr Europäer verliert gerade Eure Kultur“.

15.07.2018

17:15 | RT: Deutschland stirbt aus: In 2017 wieder weniger Geburten und mehr Sterbefälle

Die Zahl der Geburten in Deutschland sinkt nach vorläufigen Zahlen der Statistiker für 2017 wieder leicht. Für Schlussfolgerungen sei es aber noch zu früh, warnt das Statistische Bundesamt. Nur zwei Großstädte trotzen dem bundesweiten Trend.

Um Kanonikus Gamper zu paraphrasieren: Deutschland befindet sich auf dem Todesmarsch. Nur wird dieser Todesmarsch nicht nur durch eine mangelnde Selbstliebe verursacht, sondern durch den Zusammenhang aus Liberalismus und Kapitalismus, der sich nur um Arbeitskräfte schert, aber nicht um autochthone Völker. Wenn Menschen nur quantitativ gemessen werden, aber ihren Kulturen kein Wert zugemessen wird, dann kann jeder sie ersetzen. Heute die Ausländer, morgen die Roboter! IV

19:07 | Leserkommentar:

Deutsche Politiker sind der beste Garant für den Erfolg ihrer Agenda,
früher sagte man Morgenthau-Plan dazu, die Ur-Bevölkerung bzw.
Gesellschaft durch Gesetze zu dezimieren und die einstige
Wirtschaftsmacht nachhaltig zu zerstören. Es war in der Vergangenheit
nie Geld da Familien so zu fördern wie es notwendig gewesen wäre. Jedoch
schüttet man plötzlich für Neuzuwanderer und deren Zweitfrauen mit Geld
zu. Man hätte, wenn man es gewollt hätte, Frauen so absichern können
dass sie bis zum 18. Lebensjahr des Kindes mit einem Grundeinkommen
abgesichert gewesen wäre. Man schüttet aber hunderte von Milliarden
lieber an kulturfremde aus welche unserer westlichen Gesellschaft eher
ablehnend gesonnen sind. Wer kann da nicht sagen dass man die Deutschen
langsam und unscheinbar ausrotten möchte. Die Garanten dafür sind die
sozialistische Einheitspartei mit ihrer Vorsitzenden des ZK.

19:22 | Leserkommentar:

 

2010, Der Chef der Vatikanbank kennt die Ursache der Finanzkrise:

Die Gesundheits- und Sozialkosten steigen, Steuern können nicht mehr gesenkt werden, die Ersparnisse gehen zurück... Der Westen hat versucht, diesen Einbruch in seiner Entwicklung durch Finanzaktivitäten und Auslagerung der Produktion aufzufangen, und eine Weile ist das auch gutgegangen: Das System wächst dadurch, dass die Familien sich verschulden. Letztlich hat man an den Finanzmärkten versucht, das nachlassende Wachstum der Wirtschaft zu kompensieren – welches wiederum mit der Tatsache zusammenhängt, dass keine Kinder mehr geboren wurden....

Inzwischen wurde versucht das Systemwachstum durch Lebendimporte anzukurbeln. Ohne Mandat.

Fazit: Nationen Blöd, Hauptsache Geld kommt aus dem Bankomaten, und Strom aus der Steckdose.

 

09:30 | ET: Offener Brief von Petra Paulsen: Einige Stichpunkte zum Superstaat Europa

nehmen Sie sich bitte etwas Zeit zum Lesen. Laut einer aktuellen Umfrage sind 71 Prozent der Bürger der Meinung, der Anstand in der Politik sei generell verloren gegangen (1), 62 Prozent der Befragten sprechen sich für ein Einreiseverbot für Migranten ohne Papiere aus (2), während bereits im Oktober 2015 rund 71 Prozent für die Einrichtung von Transitzonen stimmten (3). Auch im Sommer 2018 gehört die Zuwanderung zu den wichtigsten politischen Themen aus Sicht der Bürger (4). Seit drei Jahren heißt es aber weiterhin „Hereinspaziert!“, geltendes Recht wird somit täglich gebrochen und viele Menschen haben das Gefühl, dass sie von den Politikern – ich will es mal gemäßigt ausdrücken – veräppelt werden.

Petra Paulsen, wohl eine der aufgewachtesten und wackersten Damen Deutschlands! Obwohl die b.com-Leser die meisten Fakten kennen, solltet Ihr den Brief bitte unbedingt lesen! Großartige Zusammenfassung der krisenhaften Ereignisse der letzten Jahre! TB

14.07.2018

14:26 | andernwelt: Der NSU, Zschäpe und das politische Urteil

Hätte ein Prozess, wie der gegen Beate Zschäpe und andere NSU-Helfer nicht in München, sondern in China, der Sowjetunion oder gar im heutigen Russland in dieser Weise und mit diesem Ausgang stattgefunden, wäre die Beurteilung in den deutschen Qualitätsmedien schnell gefunden: Das war ein politischer Schauprozess. So aber herrscht allgemeine Freude über das Urteil und die Stimmen, die feststellen, dass eigentlich nichts aufgeklärt worden ist gehen unter.

11:28 | mmnews: Kein Bock mehr: Immer weniger Deutsche wollen arbeiten

Offenbar angesichts der Veruntreuung bzw. Fehlleitung von Steuergeldern in Billionenenhöhe weigern sich immer mehr Deutsche zu arbeiten.

13:03 I TQM dazu: Dann heißt es "der Deutsche ist stur und nicht lernfähig"! Merkels "Flacharbeiter" aus fernen Landen bringen ein neues "Dolce Vita"-Lebensgefühl, das sich nun auf die letzten Ureinwohner überträgt! 

14:39 | Nukleus
Diese Meldung kann ich absolut bestätigen und habe da viele Erfahrungen schon gemacht. Es spielt aber wesentlich mehr eine Rolle, als nur die Fehlleitung von Geldern durch den Staat, sondern auch durch die Wirtschaft.
Geht man durch eine Produktion in der Industrie, kann man die Einstellung der Leute genau an den Gesichtern und ihrer Agilität ablesen.Die engagierten Leute werden immer weniger und immer mehr resignieren nur noch. Top-Down Entscheidungen und zwar absolut idiotische und das Beharren auf den fehlgeleiteten Prozessen, lassen die Menschen verzweifeln. Es fehlt an allen Ecken an Struktur und an einem Konzept.
Viele interpretieren diese Dynamik als Zunahme an Faulheit. Die Leute wollen aber arbeiten und zwar sinnvoll und produktiv. Ist dies nicht mehr gegeben, dann wird nur noch Dienst nach Vorschrift gemacht und ein möglichst früher Eintritt in die Rente angestrebt. Hörl und Konsorten sind da mächtig auf den Holzweg, wenn sie behaupten, die Menschen würden immer fauler. Es bleibt ihnen im Prinzip gar keine andere Wahl mehr.

Ich forderte immer wieder, passiven Widerstand zu leisten, durch Leistungsverweigerung und Konsumverzicht, da es die naheliegende Lösung darstellt und die natürliche Entwicklung dieses Systemes ist. Alles andere hält den schon verwesenden Komapatienten nur unnötig am Leben.

13.07.2018

20:10 | youtube - Peter Böhringer: Volldemokraten verhindern wichtige AfD-Gremienbesetzungen - Boehringer spricht Klartext (30)

  • Alte Garde der Volldemokraten verhindert Gremienwahl
  • DSGVO: Eingriff in die unternehmerische Freiheit
  • BAMF: Untersuchungsausschuss durch Altparteien verhindert
  • Kann der Bundestag Völkerrecht setzen? - CDU plädiert für Rechtsbruch und das Recht des Stärkeren

 

17:55 I ag: SPD: Nach unten gibt es keine Obergrenze

".... Trotzdem stellt sich die Frage: Was ist mit der SPD? Die Antwort lautet: Sie hat fertig. Ihr laufen nicht nur die Wähler davon, sie hat auch kein Personal, um ihr wichtigstes Wahlversprechen zu erfüllen – sich an Kopf und Gliedern zu erneuern. Sie schafft es nur, einen Vorsitzenden durch einen anderen zu ersetzen. Den selbstverliebten Sigmar Gabriel durch den bräsigen Martin Schulz, und den durch die zänkische Matrone Andrea Nahles."

Zur Veranschaulichung des Unterschiedes zwischen den alten Granden der 1863 (!) gegründeten Partei a la Willi Brandt und der "in die Fresse" Nahles; deren Gesangsdarbietung im Bundestag. HP

17:40 | ET: CDU-Vizechefin Klöckner: Union schürt Politikverdrossenheit

Die stellvertretende CDU-Chefin Julia Klöckner hat den Asylstreit der Union scharf kritisiert.


13:05 | ET: ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt

Die Union hat im jüngsten ZDF-Politbarometer an Zustimmung verloren, die AfD hingegen zugelegt. Die AfD käme demnach auf 15 Prozent.


08:50
 | Die Zeit: Integrationsbeauftragte kritisiert DFB für Umgang mit Mesut Özil

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat DFB-Präsident Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff für ihre Äußerungen über Nationalspieler Mesut Özil kritisiert. Annette Widmann-Mauz sagte der Süddeutschen Zeitung: "In dieser aufgeheizten Debatte rate ich allen Beteiligten, miteinander zu sprechen statt übereinander." Aus der berechtigten Kritik am Verhalten von Spielern "darf keine pauschale Ausgrenzung von Spielern mit Migrationshintergrund werden". 

"Integrationsbeauftragter" ist so ein "failed job", wie eine Diabetiker-Klinik, die sich einen Konditor anstellt! Was will der eigentlich? Mit gewiß fettem Gehalt der Noch-Mehrheitsbevölkerung bunten Stunk betreiben? Ist die BRD Mannschaft nicht mondial genug? Ist die "Integration" erst dann perfekt, wenn sie, wie im "französischem" Team, unter die afrikanische Walze gekommen ist??? Ob der BRD jemals ein "Innenminister Salvini" gegönnt sein wird??? TQM 

12.07.2018

Allgemein

09:00 | fassadenkratzer: Gegen Hass und irren Selbsthass – Von der Notwendigkeit deutscher Kultur

„Alle Nationen hassen den Deutschen
wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen
aber wirklich einmal gelingt, ihn zu
zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen,
in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus
dem Grabe kratzen möchten.“
Friedrich Hebbel, schon 1860

Wir befinden uns in einem gewaltigen Kulturkampf......

Zschäpe-Prozess

08:14 | fp: Felix Menzel: Beate Zschäpe und politische Prozesse

Es gibt keinen Grund, Beate Zschäpe in Schutz zu nehmen. Dennoch stinkt das Urteil gegen sie im NSU-Prozess bis zum Himmel. Die Beweislage für die Beteiligung an den Morden ist mehr als dürftig. Zudem konnte das Gericht die ganzen Ungereimtheiten rund um das NSU-Trio wie die Rolle des Verfassungsschutzes und das Zeugensterben nicht aufklären.

Natürlich schliessen wir uns dem ersten Satz des Teasertextes an. Dennoch: wir haben Zschäpe-Urteil deshalb in "Deutschland" und nicht in "Recht und..." gebracht, da dieses Urteil mehr mit Deutschland als mit Recht zu tun hat! TB

Leser-Kommentar
Frei nach den Prinzen: https://www.youtube.com/watch?v=gF2kl7K-sP0  (Das alles ist Deutschland)
Wenn ich diesen Satz lese, stellen sich mir mittlerweile die Nackenhaare auf: "Vertreter muslimischer Organisationen forderten..."
Ich fordere auch etwas. Nämlich eine lebenslange Haftstrafe für Jedermann, der eine andere Person ermordet. Erst recht, wenn er kleine Mädchen barbarisch aufschlitzt, oder ihnen nach der Vergewaltigung eine zerbrochene Cola-Flasche in die Vagina rammt, oder eine Frau im Rudel bis zum erlösenden Exitus vergewaltigt, oder oder oder... Wer es genauer wissen möchte, gibt in Google bitte " Eine Gruppe junger Männer" ein.
Warum hat die Tschäpe nicht einfach gesagt: "Ich nix deutsch, ich Syrien, Asyl!"? Sorry, aber die momentane Situation ist mehr als bitter. Da kann es passieren, dass man ins Zynische gerät.

08:35 | Der Indianer
Man kann vermuten, das ganze ist eine Inszierung. Ein Schauspiel. Schon alleine die Akten für 120 Jahre zu versiegeln, was man heutzutage davon auch halten kann, lässt die Vermutung zu, das dieses Spiel noch nicht zuende ist. Besser kann sich ein maroder Staat, nicht in die Zielscheibe setzen. Das ist sicher kein irrationales Handeln, da steckt was anders dahinter. Wo wir bei der Frage sind, wen dient das ganze ?

11.07.2018

18:13 | jouwatch: Neue offizielle Zahlen – Kriminalität steigt dramatisch an! Polit-Kriminologe Pfeiffer rudert zurück

Laut „rbb“ ist von „namhaften“ Kriminologen des Landes nun eine neue Studie herausgegeben worden. Darunter auch – wer könnte es anders sein – Christian Pfeiffer. Doch die übliche manipulative Präsentation der Zahlen und Faktenzusammenhänge kommt anders als erwartet: An Stelle der üblichen Pro-Migranten-Propaganda macht Pfeiffer nicht etwa nur Zugeständnisse an die Realität: Angesichts der nunmehr erdrückenden und nicht mehr bestreitbaren massiven Fakten rudert der einstige Märchenonkel im Dienste der SPD und des Merkel-Regimes zurück!

13:58 | krone: NSU-Prozess: Lebenslange Haft für Beate Zschäpe

Nach mehr als fünf Jahren Verhandlungsdauer hat das Oberlandesgericht München sein Urteil im NSU-Prozess gesprochen. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe wurde als Mittäterin an den zehn fremdenfeindlich motivierten Morden für schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht stellte auch die besondere Schwere der Schuld fest. Die Urteilsverkündung wurde von Protesten begleitet. Vertreter muslimischer Organisationen forderten eine weitere Aufarbeitung des NSU-Terrors, der in ihren Augen mehr Unterstützer hat als die vor Gericht gestellten.

14:00 | Leser-Kommentar
Der 11.07.2018 legt eindrucksvoll Zeugnis davon ab, wie sehr sich Deutschland von einer Rechtsstaatlichkeit entfernt hat. Ein an Peinlichkeiten nicht zu überbietender Prozess hat lebenslänglich für Fr. Beate Zschäpe ergeben. Beweise? Fehlanzeige. Indizien? Fehlanzeige. Prozessberichterstattung? Fehlanzeige. Mir persönlich sind BILD/BLÖD Artikel im Gedächtnis geblieben, in denen diese Dreckszeitung eine Justizbeamtin zitiert, die sich über Zschäpes Schweißfüße beschwert haben soll. Keine Ahnung, inwieweit sich Fr. Zschäpe schuldig gemacht hat? Aber da gehts mir gleich wie den Richtern und dem Staatsanwalt. Die haben ein politisch gewolltes Urteil verhängt und werden hiermit für den Roland-Freisler-Award nominiert.

b.com Leser-Service: Roland Freisler! TB

18:34 | H Lohse zum Kommentar darüber
Das kann ich mit meiner Vorladung um 14:30 Uhr nur ungesehen bestätigen, 30 Min. später drei POLIZEI Personen, zwei mal in Amtshilfe Driving licence kassiert, der Dritte erhob den Vorwurf in die Nähe der R Bürger zu sein......
Entzug des Päng Päng Scheines....
Das war's dann wohl hier in diesem Land für diejenigen die hier schon länger einwohnen.....Gott mit Dir Thomas

18:36 | Leser-Kommentar zu Freißler
Zu dem Thema ist folgendes zu sagen, er war Jude und hat meinen Vater auch zum Tode verurteilt. Die "bösen" Nazis haben aber nach einem Gnadenbesuch meiner Mutter ihn nur zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.


11:58
 | Die Zeit:  GRÜNEN-POLITIKERIN SKA KELLER „Wer Asyl sagt, muss reindürfen“

„Wer ‚Asyl‘ sagt, muss reindürfen, egal, wie viele Frontex-Grenzschützer da stehen“, sagt Keller. Das, so wird in der Grünen-Zentrale in Berlin versichert, stimme mit der Rechtslage überein, bedeute aber keine linkere Positionierung der Partei. Keller betont, durch Klima- und Entwicklungspolitik müssten „Fluchtursachen beseitigt werden“.

Phantastisch - Merkels Mantra wird also nach ihrem Ende wenn sie im politischen Keller versinkt von der leibhaftigen "Ska" Keller fortgetragen: "Asyl für alle" wie harmlos war dagegen der alte sorglos-grüne Anti-AKW-Spruch: "Der Strom kommt eh aus der Steckdose". TQM

12:57 | Leser-Kommentar
Claudia Roth will 70 Millionen Einwanderer in die BRD haben (Plenarprotokoll) ► https://tinyurl.com/yc9bkcvk

10.07.2018

19:42 | RT: Innenminister Seehofer verbietet "Osmanen Germania" - Razzien in vier Bundesländern

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rockerähnliche Gruppe "Osmanen Germania BC" verboten und ihnen jede Tätigkeit untersagt. "Von dem Verein geht eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus", erklärte das Ministerium am Dienstag in Berlin. Zudem liefen am Morgen Razzien in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.

Seehofer geht gegen den türkischen Nationalismus in Bayern vor. Erstes Opfer: Die Erdoganrocker von "Osmanen Germania". Guter Anfang! Jetzt fehlen nur noch die Massenabschiebungen für alle Erdogananhänger! IV 

19:35 | RT: Verschwörungstheoretiker und Verschwörungspraktiker: Wieso 120 Jahre Sperrfrist für NSU-Akten?

Am Mittwoch soll der NSU-Prozess zu Ende gehen. Klar ist schon jetzt, dass auch nach dem Prozess mehr Fragen als Antworten bleiben. Unter anderem deshalb, weil die Geheimdienste alles unternehmen, um eine vollständige Aufklärung der Verbrechen zu verhindern.

Guter Kommentar von Andreas Richter zum wohl größten Polizeiskandal der BRD! Wenn der deutsche Staat im 21 Jahrhundert mordet, dann anscheinend mit guter Deckung. Anders ist die absurde Sperrfrist von 120 Jahren wohl kaum zu erklären. IV 

 

12:12 | ET: Sachse schreibt Offenen Brief an SPD-Parteivorstand must read!!!

.... Dadurch habe ich laut provisorischer Verfassung das Recht, mich offen und ehrlich zu äußern. Es ist erschreckend, wie sich die alte Dame SPD seit solchen herausragenden Parteiführern wie Herbert Wehner, Willy Brandt und Helmut Schmidt selbst demontiert hat. Im Willy Brandt-Haus in Berlin ist das Chaos fast genau so groß, wie auf dem den gleichen Namen tragenden Berliner Großflughafen!
Eigentlich müsste Willy in seinem Haus die rechte Hand verzweifelt senken, wenn Er sieht, wie sein Parteienkel als gut gegeelter, NATO- Strichjunge im Maaßanzug, seine gute Ostpolitik in das Gegenteil umwandelt.

09.07.2018

19:25 | ET: Geschichts-Nachhilfeunterricht für Cem Özdemir: „Heutige deutsche Zustände erinnern tatsächlich an die untergehende DDR“

Alexander Gauland sprach in seiner Eröffnungsrede auf dem Augsburger Parteitag an, was viele Ostbürger empfinden, die noch den Untergang der SED-Diktatur miterlebten. Cem Özdemir kommentierte das auf Twitter. Ex-DDR-Aktivistin Angelika Barbe stellt Özedmirs Aussagen richtig.

Ja! Es ist wirklich ein Untergang! KO

 

10:01 | SPON: CSU-Minister Müller "Flüchtlingsdebatte in Deutschland völlig übertrieben"

Zentraler Bestandteil des "Masterplans Migration" von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sei auch die Bekämpfung von Fluchtursachen, sagte Müller der "Passauer Neuen Presse". In den vergangenen Tagen seien 270.000 Menschen vor den Bomben in Syrien geflohen. "Im Jemen kämpfen zehn Millionen Kinder ums Überleben. Dort ist die Cholera ausgebrochen." Er forderte: "Bei der Wahl der Worte und der Sprache müssen wir uns alle am Riemen reißen. Die letzten vier Wochen waren kein Vorbild in der politischen Kommunikation." Das habe viel Kredit gekostet. Einer neuen Umfrage zufolge büßten zuletzt sowohl die Unionsparteien als auch die SPD ein, die AfD legte auf einen Rekordwert zu.

Wer - egal welche - Unionspartei wählt, macht sich mitschuldig! Minister Müller beweist hiermit einmal mehr welch´Geistes Kind er ist! Erstens geht es in der "Asyldebatte" primär darum die Invasionswelle nach Europa und speziell in die BRD zu stoppen. Ein Anliegen der großen Mehrheit der Bevölkerung, um den Zustand der Gewalt, Anarchie und Kostenexplosion nicht noch weiter zu befördern.
Zweitens, wenn saudisch-emiratisch-katarisch finanzierte Terroristen im Auftrag der Obama-Cameron-Sarkozy-Merkel "Westlichen Tätergemeinschafts-Clique" durch den Arab Spring die arabische Welt brandschatzten, Flucht und Mord entfachten, dann sollen Busse des Herren Soros die "Flüchtlinge" nach Saudi und VAE bringen. Dort gibt es Geld, Platz und muslimische "Brüder"! Übrigens sind die Millionen angesprochenen potenziellen Flüchtlinge aus dem Jemen Opfer des Bombenterrors und der Hungerblockaden eines BRD-Freundes, nämlich Saudi-Arabien, wo  ehemalige Führungsherren von Siemens und Rheinmetall zentrale Spitzenjobs bekleiden. Die "Flüchtlinge" aus Afrika sind "Wirtschaftsmigranten", die dem Ruf der Merkel folgen und zum ewigen Begrüßungsgeld pilgern. Sie einzulassen ist rein ideologisches Zerstörungskalkül der Merkel und ihrer Soros-Lobby.
Wenn Minister Müller die Fluchtgründe in den Herkunftsländern bekämpfen möchte, dann muß er die "Westliche Tätergemeinschaft" bekämpfen! TQM

15:27 | Leser-Kommentar zum grünen TQM-Kommentar
demnach hätte sich Merkel durch die Hintergründe und ihre Flüchtlingspolitik der Mitgliedschaft einer terroristischen Vereinigung schuldig gemacht.

17:20 Werter Leser: Ein charmanter Gedanke! Meinen Sie so einen Nürnberger Prozeß mit dunklen Sonnenbrillen? TQM


12:19 | Leser-Kommentare zu den Seegesprächen

(1) Kann es sein, daß der Herr Dr. Rene-Gert Polli ein U-Boot ist? Er sagt, es sei Verschwörungstheorie, daß die USA selbst in 9/11 verstrickt sind. Benutzt also CIA Rethorik. Zu sehen ab 1:28:00 https://www.youtube.com/watch?v=BzyxOf79MhI
Ausserdem ist er Honorarprofessor an der Ukrainian-American Concordia University in der Ukraine: http://www.concordia.edu.ua/prof-dr-phil-gert-r-polli/

17:28 I Auch wenn ich,  so wie über die Hälfte der Amerikaner  9/11 als ein Machwerk des US-Deep State betrachte, würde ich die Person Dr. Polli nicht in Verschwörungspläne packen, nur weil er diesen Hintergrund nicht für möglich hält. Vielleicht sind die Dinge die ihn betreffen simpler als man glaubt. TQM

(2) Den Eindruck hatte ich auch gleich, nachdem er das gesagt hatte. Außerdem war er sehr zurückhaltend, schaute viel auf sein Handy und beteiligte sich nur, wenn er gefragt wurde. Ganz anders Willi Wimmer und andere.

Ich bezweifle das! TB

(3) schon etwas älter aber nicht weniger interessant: https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/519881/Geheimdienst_ExAgent-im-Visier
Geheimdienst: Ex-Agent im Visier
Gegen Ex-Verfassungsschutzchef Polli ermittelt der Staatsanwalt: Verbindungen zum Iran werden durchleuchtet.Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt seit April gegen Gert-René Polli (49), den früheren Leiter des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorbekämpfung (BVT). Grund dafür ist ein Rechtshilfeersuchen der deutschen Justiz. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte keine näheren Details dazu angeben, es gehe aber um die Weitergabe von Dokumenten. Bestätigt wurde zumindest aber, dass der Iran in den Untersuchungen eine Rolle spiele.

Zwielichtige Figur! Immer schön outside the box denken.....

17:25 I Ad 3: Das ist lauter altes Zeug von den Amis und Herrn Peter Pilz  - völliger Unsinn und längst auch vor deutschen Gerichten widerlegt. TQM

Gerne denken wir outside the box. Aber ich gebe zu bedenken, dass Polli bei uns auch einen Gastkommentar verfaßt hat, ders in sich hatte. Deshalb möchte ich mich diesen Spekulationen nicht anschließen, bis es Beweise gibt! TB

 

08.07.2018

19:16 | thüringer allgemeine: Unternehmer aus Syrien hisst Merkel-muss-weg-Plakat in Laasdorf 

Warum ein Grieche mit syrischen Wurzeln für alle sichtbar gegen die Politik der Bundeskanzlerin protestiert.

18:34 | gala: Mesut Özils Vater rät ihm zum Rücktritt 

"Die Kränkung ist zu groß": Mesut Özils Vater glaubt an Rücktritt

Nachspiel in der Verlängerung. P

16:25 | Welt: „Das Islam-Institut ist eine Totgeburt“

Im Islam-Institut der Berliner Humboldt-Uni sollen Imame ausgebildet werden. Doch der Widerstand wird immer größer. Der Grund: Im Beirat sitzen Vertreter mehrerer erzkonservativer Verbände. Die Gegner bringen nun ein eigenes Institut ins Gespräch.

Der große Fehler jeder Islampolitik des Westens: Zu glauben, dass man den Islam aufklären/integrieren muss und ihn quasi staatstreu eingemeinden kann. Die Muslimbruderschaft, welche eine Islamisierung von Unten anstrebt, macht sich dies nur allzu gern zu Nutze.  Die einzige Lösung sind hier Massenabschiebungen, nicht Integration, nicht Assimilation. IV

19:21 | Leser-Kommentar zum Abschiebungs-Komemntar von IV
Zitat: "Die einzige Lösung sind hier Massenabschiebungen, nicht Integration, nicht Assimilation. IV" Wie darf ich mir das praktisch vorstellen? In Österreich gibt es aktuell ca. 500.000 Muslime. Wie will man die abschieben? Das wird nicht einfach. Man könnte ja ein paar Züge mit Viehwaggons zusammenstellen. Und wohin sollen die dann fahren? Von Wien aus Richtung Nordosten? Und warum um alles in der Welt kommt man auf so abartige Ideen?

15:29 | Epoch Times: Zum Umgang mit Zahlen: Irren ist menschlich

Auch vor sechs Wochen wurde die CDU/CSU schon mit 30 Prozent angegeben und die AfD mit 16 Prozent. Die einen verlieren also ständig, ohne dass sie verlieren, die anderen haben eine Gewinnsträhne, bleiben aber ebenfalls auf ihrem früheren Stand. Solche Umfragen braucht kein Mensch, meint Axel Retz in seinem neuen Newsletter.

Glaube nur den Umfragen, die du selbst gefälscht hast! Gerade im heutigen Informationszeitalter liegt die Möglichkeit nahe, die öffentliche Meinung zu manipulieren. Umfragen, gerade zu Wahlen, sind nur eine Möglichkeit dazu, insbesondere, wenn die Institute, welche die Umfragen erstellen, vom Staat/politischen Parteien bezahlt werden. Dementsprechend sollte niemand seine Wahl von solchen Studien abhängig machen! IV 

Die Leseratte:

Herrrlich. Wie heißt es doch so schön? Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast! Trifft auf Umfragen ebenso zu - und auch auf die Berichterstattung darüber.

 

12:07 | FAZ: Seehofer erklärt Konflikt mit Merkel für beendet

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält den Konflikt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über die Asylpolitik für beendet. „Wir schauen nach vorne“, sagte Seehofer der „Bild am Sonntag“. Er könne weiter vertrauensvoll mit Merkel zusammenarbeiten. Dies sei auch die Pflicht und Verantwortung gegenüber der Bevölkerung. „Niemand von uns hat den Fortbestand der Regierung in Frage gestellt – zu keinem Zeitpunkt“, betonte Seehofer. „Wir haben um die Lösung einer Sachfrage gerungen und wir haben am Ende eine gute Lösung gefunden.“

Und Söder sagt, daß das Ganze dazu diente, der AFD Wählerstimmen wegzunehmen. Seehofers öffentlicher Toilettegang mit Merkel in Berlin, endet damit, daß nach inszenierter Stutenbissigkeit die Puderdöschen der Eitelkeit wieder im Handtascherl verschwinden, in der Sache ist der Asylkompromiß so obszön und verlogen, wie seine beiden Hauptakteure.
Nun gibt es also irgendwann nebulose "Transitzentren" auf bayrischem Boden, dafür geht die Invasionsroute über Spanien  auf und diese wird die Westflanke der BRD fluten.
Ist eigentlich Seehofer südbayrischer Grenzgendarm, oder BRD-Innenminister??? Hat die CSU-Blockpartei irgendeine andere Rolle als die Stimmenfalle für patriotische Wähler zu spielen? Haben Kanzler Kurz UND Strache  die CSU-Wählertäuschung auf Kosten der Invasionsabwehr wissenltich mitgetragen? Es hilft nichts wenn "Strache gegen Seehofer wettert", aber ihm dient. 
Kickl´s Intention keine Asyanträge mehr in Europa zuzulassen hat da schon andere Qualitäten. Nur sollte man das Papier nicht nur "ein bisserl schwanger" durchsickern lassen sondern a la Martin Luther an die Kanzleramtstür der Merkel nageln! Salvini sagt es völlig richtig - wenn Spanien und Frankreich  die Invasion zulassen, dann sollen sie die Invasoiren auch aufnehmen und ewig durchfüttern. Sie werden aber großteils weiterziehen in die BRD auf ewiges Begrüßungsgeld unter einem Bundesinnenminister Seehofer und dem ganzen Merkel-Fanclub der CSU im Bundestag und im Europa-Parlament! TQM

06.07.2018

14:36 | SeeGespräche: Merkel – Das Sicherheitsrisiko für Deutschland und Europa? must watch

Formulierung einer eigenständigen deutschen Position in der Außen- und Sicherheitspolitik. SeeGespräche unterwegs. Geopolitische Podiumsdiskussion mit Willy Wimmer, Prof Dr. Alexander Sosnowski, Dr. Gert-René Polli, Johann-Ewald Stadler, Robert Stelzl und Hansjörg Müller. Moderiert von Dr. Wolfgang Caspart

Unglaublich interessante und sehenswerte Diskussionsrunde - nicht zu letzt deshalb, weil auch ein bachheimer.com-Autor mit am Podium war! TB


12:13 | ET: Stegner: Abkommen mit Österreich und Italien nicht möglich

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner bezweifelt, dass der von Union und SPD vereinbarte Kompromiss in der Asylpolitik umgesetzt wird.

Interessant ist nur, dass man momtentan über Dinge spricht, die in einer "gesunden Gesellschaft" selbstverständlich wären. Unsere Vorfahren drehen sich wohl alle im Grabe um. KO

 

07:01 | Die Zeit: Immer mehr Bürger unzufrieden mit der Bundesregierung

Laut einer Umfrage ist die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger unzufrieden mit der Arbeit der Bundesregierung. 78 Prozent der Befragten gaben laut ARD-Deutschlandtrend an, weniger oder gar nicht zufrieden zu sein. Das sind 15 Prozentpunkte mehr als im Monat zuvor.Die Zufriedenheit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hingegen bleibt relativ konstant. Sie verlor nur zwei Prozentpunkte im Vergleich zum vergangenen Monat. Auch die Haltung zur SPD veränderte sich kaum. Mit ihrer Arbeit sind 38 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden – nur ein Prozent weniger als im Juni.
Inhaltlich stimmen 61 Prozent der Befragten der Idee von Transitzentren zu. Bei Anhängern der Union liegt die Zustimmung bei 70 Prozent, bei SPD-Anhängern lediglich bei 47 Prozent. Insgesamt finden 56 Prozent der Befragten, dass die Themen Asyl und Flüchtlinge in der aktuellen politischen Auseinandersetzung zu viel Raum einnehmen.

Da sieht man eigentlich wie zerfressen die BRD-Gesellschaft ist und wie schizophren - oder die Umfrage ist getürkt?
Denn 61% sind für Transitzentren, aber 56% halten das Thema "Asyl" für weniger dringlich. 78% sind mit der Regierung unzufrieden, aber 38% sind mit Merkel zufrieden bis sehr zufrieden. Daß, mehr als die Hälfte der SPD Wähler gegen "Transitzentren" ist, also für noch mehr Invasoren und Kosten aufkommen möchte, läßt daß Mitleid für den "kleinen Mann" schwinden, vielleicht is es auch das sozialistische Umverteilungsdenken, daß sowieso "die Reichen" dafür aufkommen werden - und sei es für die ganze Welt. TQM

04.07.2018

17:57 | achgut: Merkels Masterplan

Das parteiübergreifende politische Lager rund um Angela Merkel ist schwer erkrankt, und sie ist nur ein besonders auffälliges, krasses Symptom dieses Leidens. Es ist die Krankheit des schleichenden, subtilen Totalitarismus, denn sie alle achten unsere Verfassung nicht, ob bewusst wie Angela Merkel oder aus Unverständnis wie ihre Gesinnungsgenossin Claudia Roth von den Grünen, weder die Budgethoheit des Bundestages (Eurorettung), noch die Meinungsfreiheit (Netzwerkdurchsetzungs-Gesetz, „NetzDG“), noch die Kommunikations- und Vertragsfreiheit (Datenschutz-Grundverordnung, „DS-GVO“), vor allem aber nicht die fundamentalen Charakteristika der Staatlichkeit, die die Verfassung definiert: Grenzen und innere Ordnung.

Die Leseratte
Merkels "Masterplan" ist ganz klar die Abschaffung der Nation(en) zwecks Gründung eines europäischen Superstaates. Die Invasion dient nur diesem einen Zweck und wird uns als "Humanismus" verkauft, der ganz klar eine Lüge ist, auf die aber viele immer noch hereinfallen.


16:01 | kath-net: „Entlassen Sie Horst Seehofer!“

Menschen aus dem Umfeld grüner Stammwählerschaft schalteten Anzeige in der SZ, Text liest sich wie ein Dokument des Irrtums - Wie man mit Menschenrechtsdogmatismus der AfD in die Hände spielt. Gastkommentar von Boris Palmer/Bündnis 90/Die Grünen

15:38 | sputnik: Deutschland ist zum „Chaosfaktor“ und „Narrenhaus“ geworden – Weidel

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) hat in der Generaldebatte zum Bundeshaushalt 2018 Kanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. Fraktionschefin Alice Weidel warf ihr vor, Deutschland und Europa gespalten zu haben.

Die Spaltung(en) mach(t)en mir weniger Sorgen als dass Trulla das Fundament des Landes und somit seine Zukunft zerstört hat! TB


15:13 I pp: Angela Merkel und ihre Warnung vor „Alleingängen“

".... Soll die Warnung vor „Alleingängen“ vielleicht sogar verschleiern, dass Merkels Flüchtlingspolitik tatsächlich immer mehr zum fatalen, Deutschland schadenden „Alleingang“ wird?"

Eine (rhetorische) Frage, die sich von selbst beantwortet. HP

09:17 | Für Gerechtigkeit: Interview Björn Höcke AfD Dubravko Mandic AfD Kyffhäuser Flügeltreffen 2018

Ich spreche mit Björn Höcke über das "Kraftfeld Mitteldeutschland" und die Ablösung Merkels. Zum Schluss wird auch das Strafverfahren gegen die Identitäre Bewegung in Österreich thematisiert.

13:17 | dazu passend PuZ: Klasse Rede von Dr. Dr. Rainer Rahn auf dem AfD-Bundesparteitag in Augsburg 2018! TB

03.07.2018

19:57 | andernwelt: Merkel, Seehofer und die späte Rache des Herrn Kammenos

... Es ist verwunderlich, dass diese Drohung Kammenos´ so in Vergessenheit geraten ist, hat sie doch damals für große Aufregung gesorgt. Kammenos hat gesagt, dass er die griechische Nordgrenze öffnen und die in Griechenland gestrandeten Migranten direkt bis Berlin weiterreichen werde, wenn Deutschland weiterhin so destruktiv mit Griechenland umgeht. In Berlin hat man Kammenos offensichtlich nicht ernst genommen, denn die Regierung Tsipras ist weiterhin erpresst worden.

Die Leseratte
Peter Haisenko erinnert an den eigentlichen Auslöser der Invasion: Sie nahm ihren Anfang in Griechenland! Als Schäuble und Merkel Tsipras und Varoufakis in die Mangel nahmen, hat der griechische Verteidigungsminister Kammenos damit gedroht, die griechische Nordgrenze (zu Mazedonien) zu öffnen und die Migranten ziehen zu lassen. Und genau das hat er dann auch gemacht - aus später Rache?


15:30 I ag: „Auf Grundlage einer Fiktion” ist Horst wieder lieb

Das deutsche Staatstheater hatte bis gestern Nachmittag eigentlich mehr Dramatik versprochen. Nun hat sich der Bundesinnenminister Horst Seehofer mitsamt seiner CSU-Führungsriege zwar der Kanzlerin unterworfen, aber man kann es „Kompromiss“ nennen oder „gesichtswahrend“, denn es soll nicht so ganz nach Unterwerfung aussehen. Also der Horst darf weiterhin keine Asylbewerber zurückweisen, die schon woanders einen Antrag gestellt haben, kann aber irgendwann Transitzentren einrichten, in die er diese Migranten schicken darf und das soll dann so aussehen, als seien diese gar nicht eingereist, denn die neuen Lager liegen zwar in Deutschland, würden allerdings, ganz wie die Transitbereiche von Flughäfen, für quasi exterritorial erklärt. Es gibt also keine Zurückweisung, sondern etwas, das in dem CDU-CSU-Einigungspapier in wunderschöner Amtsprosa als „Zurückweisung auf Grundlage einer Fiktion der Nichteinreise“ beschrieben wird.

"Fiktion der Nichteinreise" Herrlich, so etwas kann nur Politikern einfallen! Fiktion bedeutet so viel wie eine Erdichtung, die Schaffung einer eigenen (Schein)Welt etc. Mit anderen Worten: Wir tun so, als wären sie (die "Flüchtlinge") nicht da, wunderbar! Erinnert an ein Kleinkind, das sich die Augen zuhält und glaubt, nun selbst nicht gesehen zu werden. Wetten, dass diese Fiktion des Nicht-da-Seins umgehend von der Realität, jetzt sind sie nunmal eben da, abgelöst wird, alternativlos?! HP

16:47 | dazu passend - sputnik: Willy Wimmer: „Der Sieger heißt eindeutig Horst Seehofer“! TB

19:29 | dazu auch passend - pi: Die sieben besten Witze des „Seehofer-Deals“! TB

12:58 | Boehringer: Haushalt 18: unvollständig, ideologisch, intransparent, EU-fremdbestimmt

08:38 | Leser-Kommentare zum Kompromiss von gestern Abend

(1) H Lohse: Wie so oft liegt die Wahrheit häufig im Verborgenen. Schaut man sich dieses Puppentheater genauer an, so bekommt man immer mehr den Eindruck, dass es nur um Macht und Moneten geht. Ein System was kurz vor der Implodierung steht, nimmt schnell noch mit, was es zu bieten hat. Willi Wimmers Interview spricht das aus, was weite Teile in der Bevölkerung schon lange erahnen. https://m.youtube.com/watch?v=EkpKDXcGo3w. Auch Honecker hat bis zuletzt geglaubt, er mache zwei Wochen Urlaub in Südamerika, um danach in seiner geliebten DDR wieder Staatsmann spielen zu können.

(2) Der Indianer: Werter TQM. Für mich ist das nicht anderes als ein abgekartetes Spiel. Man möchte nur noch schreien. Er habe sich in allen Punkten durchgesetzt, sicherlich wenn man vorher das Drehbuch dafür hat. Es geht nur an der Macht zu bleiben und um die Bayernwahl. Es ist wie eine "dunkle Magie", welche ihre Kraft daraus schöpft, das der Michl in seiner Masse wie ein Bauer auf einem Schachbrett ist und sich einfach vorwärts schieben lässt.

Er kennt nicht mal mehr seine Fähigkeit seitwärts "schlagen" zu können. Ich will ehrlich gestehen, im Moment sehe ich sehr düster. Kompromisse auf der Ebene schaffen nur eines, wir bringen uns selber um. Ich verstehe in diesem Kontext weder die Menschen, noch die pol. Würdenträger und noch viel weniger die Subjekte die sich als Mann bezeichnen, und nichts anderes sind als perverse Schatten aus einer Anderwelt. Es gibt einen Song mit dem Titel "Wann ist ein Mann ein Mann" alles kalter Kaffee, es gibt keine Männer mehr, sondern nur noch faule Kompromisse, welche uns in den Untergang führen. Unsere geliebte Führerin Frau Merkel schafft es uns in den dritten Endsieg zu führen, darauf ein dreifaches Määh. Wir bekommen das, was wir verdienen. Eine Deutsch-Rock Gruppe hat das schon vor Jahrzehnten ungefähr erkannt, war 1972 https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=2L5KFZJs2aI

02.07.2018

22:22 I SPON: Unionsstreit Merkel und Seehofer finden Kompromiss

Zu den Inhalten wollen sich die Generalsekretäre beider Parteien in Kürze äußern. Seehofer zufolge habe er sich "in allen Punkten" durchgesetzt. Demnach gebe es eine Lösung, um "illegale Migration" an der deutsch-österreichischen Grenze zu beenden.

Offenbar ein fauler Kompromiß. Die Invasoren werden in "Transitzonen" an der BRD Grenze untergebracht, das "offiziell" exterritorial ist, aber natürlich BRD-Staatsgebiet ist. Wenn dann diese "Transitzonen" aus allen Nähten platzen ist die Meute über die BRD verstreut. Invasoren von dort abzuschieben ist der CDU+SPD sicherlich zu "unmenschlich". Das wird nix! TQM

15:45 I Watergate: Dreist: Parteien schieben sich mehr Geld für parteinahe Stiftungen zu

Unglaublich: Kürzlich genehmigten sich die Parteien erst höhere Zuwendungen. Nun haben sich die Parteien der GroKo fast still und heimlich mehr Geld in die Kassen der parteinahen Stiftungen gegönnt.


13:10 I ET: AfD-Abgeordnete stellen Strafanzeige gegen umstrittene NGOs

Die AfD-Fraktion stellt auf Antrag von MdB Petr Bystron Strafanzeige gegen die vier größten deutschen Flüchtlings-NGOs wegen "Einschleusens von Ausländern".


12:20 I ET: CSU intern: Eine Gegenstimme bei Abstimmung über Seehofers Masterplan Migration

Horst Seehofer habe am Sonntag dem CSU-Vorstand und der CSU-Landesgruppe im Bundestag den Masterplan vorgelegt - "es gab eine Gegenstimme, alle anderen waren dafür", sagte Herrmann am Montag im Hessischen Rundfunk.


10:57 I SPON: Horst Seehofers Rücktrittsdrohung Am Ende

Hauptprofiteur des Streits ist die AfD. Ein schöneres Geschenk hätten CDU und CSU den Rechtspopulisten nicht machen können, als sich in aller Öffentlichkeit über die Flüchtlingspolitik zu zerlegen. Die Hoffnung der CSU, bei der bayerischen Landtagswahl die Konkurrenz von rechts zurückdrängen zu können, hat sich zerschlagen. Die CSU ist nicht der Totengräber der AfD geworden, wie sie das gehofft hatte. Sie ist zurzeit ihr wichtigster Aufbauhelfer.
In der gestrigen Nacht ist der endgültige Abschied von der alten Bundesrepublik eingeläutet worden. Man muss das nicht überdramatisieren. In den Niederlanden sitzen mehr als ein Dutzend Parteien im Parlament und das Land wird trotzdem ordentlich regiert. Aber es ist immer ein Risiko, ein bewährtes System gegen eine neue Ordnung einzutauschen, deren Vorteile derzeit nicht zu erkennen sind. 
Es ist eine Ironie der Geschichte, dass ausgerechnet die Partei das Totenglöcklein des alten Parteiensystems einläutet, die am entschiedensten daran festhalten wollte. Die CSU wollte sich anders als Merkel nicht damit abfinden, den rechten Rand des demokratischen Spektrums einer anderen Partei zu überlassen. Das ist im Prinzip der richtige Impuls. Nur hätte es enormes politisches Geschick bedurft, um ihn auch praktisch umzusetzen. Daran fehlt es der CSU-Führung leider. Die Konsequenzen muss das ganze Land tragen.

Selten, mußte ich dem "Spiegel" so Wort für Wort recht geben! Der Artikel gehört archiviert! "Der Spiegel" benennt offen die CSU-Wählerverarsche, die Rolle der CSU als Patrioten-Placebo, das redliche Stimmen von der AFD absaugt um die alte BRD und letztlich das System Merkel zu retten. Merkel mag aber nicht einmal ein schein-rechte Partei, sondern lieber ihre allmächtige liberale Blockpartei und rechts davon eine geächtete, totgeschwiegene AFD, die isoliert ist bis sie 50% überspringt - also längerfristig.
Es wäre gut, wenn Salvini, der eine europäische Lega gegen die Masseinwanderung forderte, diese Zeilen zu Gesicht bekäme um zu sehen, wie sehr er von Seehofer-Kurz-und letztlich dessen Gehilfen Strache in die Irre geführt wird. TQM

07:50 | Bild: Seehofer verschiebt Rücktritt!

Gegenüber den wartenden Journalisten erklärte Seehofer in der Nacht: „Wir werden heute mit der CDU noch mal ein Gespräch in Berlin führen in der Hoffnung, dass wir uns verständigen. Dies ist ja im Hinblick auf die Handlungsfähigkeit der Koalition und der Bundesregierung dringend geboten. Und alles Weitere werden wir dann sehen.“ Seehofer fügte an: „Ich habe ja gesagt, dass ich beide Ämter zur Verfügung stelle, dass ich das in den nächsten drei Tagen vollziehe. Und dass wir aber jetzt noch mal einen Zwischenschritt einlegen zu einer Verständigung mit der CDU. Alles Weitere wird dann entschieden nach dem Gespräch mit der CDU.
Er meinte: Nach der Vergewaltigung und dem Mordfall Susanna hätte die Bundesregierung nicht zur Tagesordnung übergehen dürfen. Der Innenminister sagte demnach bei seinem Auftritt, der als sehr emotional und persönlich beschrieben wird: „Ich kann das als Innenminister nicht verantworten.“
Seehofer kritisierte in seinem Statement außerdem die mangelnde Unterstützung seiner Partei im bayerischen Wahlkampf. Die CSU habe „nie so wenig Unterstützung erhalten wie jetzt“.

Seehofer macht es schicksalshaft und dennoch halbherzig  an seiner Person fest, nicht aber offensiv an der Durchsetzung von Inhalten. Die Trauer innerhalb seiner Partei um seinen möglichen Abgang scheint sich in Grenzen zu halten. Er, Seehofer kann gehen, die miserable Invasions-Politik Merkels wird  fortgesetzt - dann eben mit einem neuen Weiss-Wurschtel aus Bayern.
Seehofer und die CSU haben jahrelang zugesehen und  jede Sauerei mitgetragen, nun wo der Wahltag in Bayern naht macht sich Panik breit.
Statt Merkel mit Beendigung der Koaltion zu drohen und zu stürzen, statt im Stile Salvinis massenhaft Sympathien in der Bevölkerung zu sammeln und die Energie direkt gegen Merkel zu richten, dackelte Seehofer an der Seite Merkels zu ihren "bilateralen" Gesprächen über rücknahmewillige EU-Staaten mit  - und schwieg. 
Ganz offenkundig hat sich Seehofer überdribbelt - die AFD kann schon einmal den Champagner einkühlen, denn jedwedes weiteres Unions-Szenario ist ein weiteres Abstiegsspiel.
Wer weiß? Vielleicht fürchtet die CSU vom Sautrog der Berliner Macht vertrieben zu werden? Ein Austritt der CSU aus der Regierung könnte aus "staatspolitischer Verantwortung", sprich die AFD zu verhindern und die Invasion und Zerstörung voranzutreiben dazu führen, daß die CDU/SPD mit den anderen Blockparteien ein Jamaika ohne CSU veranstaltet, oder sich Merkel einfach ohne CSU mit rotem Rettungsreifen über Wasser hält - das BRD Establishment pfeifft so, oder so aus allen Löchern und das es ist gut so, auch wenn die letzte Rolle der  CSU wenigstens die als Katalysator des Untergangs ist. TQM 

09:29 | Dazu passend - zero-h: Germany's Interior Minister Seehofer To Resign After Clash With Merkel Over Migrants! TB
Kommentar darunter: Seehofer, what a worthless piece of shit. He should have forced the devil to fire him and blow up the German government."Nope, nope, nope that would be bad for the EU and European Unity, I'll resign instead."
I sincerely hope that man wakes up one day to find himself getting sodomized by Stalin in Hell for all eternity. What a piece of shit, this country makes me sick.

08:20 | Leser-Kommentare
(1) Drehhofer macht's wie das Aus für Deutschland (AfD) ... die zuvor einzeln massenhaft gemesserten und vergewohltätigten Abgeschlachteten aus der Spezies der sog. Köterrasse ignorierend, reitet er auf der Causa Susanna. Die Causa Susanna und die AfD ► https://tinyurl.com/y7xzmn94

(2) Werter TQM, für mich ist das nichts anderes als ein großes Schmierentheater. Zudem, wenn er so von der Sache überzeugt wäre, redet man nicht von Rücktritt, sondern lässt sich "zurücktreten". Das wäre konsequent in der Sache und hätte so macherlei Vorteile auf die kommende Wahl gesehen. Stattdessen dreht er sich, sagar beim "Rücktritt" wobei das iroinische daran ist, das Merkel auch nichts anderes macht als lavieren, sodenn Brot und Spiele fürs Volk. Denn wenn ein Minister nicht mehr auf Linie ist, entlässt man diesen. Wobei das Ziel einer Einigung ja eigentlich nicht erfüllbar ist, sondern es geht nur darum die Dinge weiter zu zementieren bzw. Zeit zu schinden um die ganze Sache noch unumkehrbarer zu machen. Die CSU kann nur verlieren, wenn denn nicht auf die Wahrscheinlichkeit gesetzt würde, der Michl wählt weiter seinen "Fleischhauer" selber. Mit Demokratie hat das gar nichts zu tun, sondern es ist die deutsche Ausgabe, von "House of Cards". Das Illusionspiel geht weiter, bis zum bitteren Ende.

09:42 I Werter Einsender, ich gebe Ihnen ja völlig recht. Die CSU ist Teil der Westblockparteien und mitverantwortlich für das Desaster. Sie handelt nicht aus Überzeugung, sondern weil Wahlen in Bayern anstehen und man sich mit Kruzifix-Debatte und Invasorenstopp den Absturz ersparen wollte, danach "business as usual" - aber nicht einmal das gönnt Merkel der CSU - alle müssen sich brav zur Zerstörung Restdeutschlands auf BRD-Staatsgebiet bekennen! Das einzig deutsche an Merkel ist der Hang und Drang zum konsequenten, kollektiven Untergang! TQM

01.07.2018

19:02 | jouwatch: AfD-Parteitag: Das soziale Profil entscheidet über Aufstieg zur Volkspartei

Der Marsch der AfD durch die Institutionen mischt gegenwärtig Deutschlands Parteiensystem auf. Doch das birgt auch Gefahren für die Alternative. Die derzeitigen politischen Bewegungen zwingen den Blauen eine längst überfällige Entscheidung auf.

Ich bin mir nicht sicher, ob Deutschland noch eine Volkspartei braucht! Universal-Spender-Parteien (die neuen Volksparteien) gefährden die Nation! TB

Die Leseratte
Gut angedacht für die Zukunft der AfD. Sie muss den Schritt zu einer Volkspartei, einer Partei des "kleinen Mannes" gehen und die SPD als solche ablösen. Die von Wagenknecht und Lafontaine angedachte "linke Sammlungsbewegung" nimmt ihnen sonst die (SPD-) Klientel weg, genaus so wie eine bundesweit antretende CSU ihre konservativeren Wähler bedienen könnte. Da steht gerade eine möglicherweise überlebenswichtige Grundsatzentscheidung an!


16:43 | focus: Volle Breitseite in interner Sitzung: Seehofer widerspricht Merkel in zentralen Punkten

Der Streit um eine Abweisung von Asylbewerbern an der deutschen Grenze spaltet die Union. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer liegen im Clinch. Am heutigen Sonntag soll eine Entscheidung getroffen werden. Verfolgen Sie die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

19:44 | Die Leseratte
Lese gerade im Livetext des Focus, dass sich die Pressekonferenz der CSU (deretwegen ntv gerade eine Sondersendung fährt) auf 21:00 h verschieben soll. Scheint ja ziemlicher Diskussionsbedarf zu sein dort. Leider war es bei irgendwelchen Aktionen, die von Seehofer ausgingen immer so: Es kreißte der Berg ....
Die diversen Wahlumfragen der letzten Tage, die angeblich die CSU im Sinkflug sahen, tun evtl. ihr Übriges. Wobei diese für die CDU so dermaßen passend kommen, dass Zweifel wohl angeraten sind. Aufbau einer Drohkulisse oder so. Es sind noch einige Monate bis zum Herbst, da kann noch sooo viel passieren. Vielleicht ist Merkel doch schneller weg als Horstl.

 

10:37 | SHCT: Warum Merkel und Seehofer mit "Europäischer Lösung" uns verarschen

Solange es Leute gibt, die diesen Irrsinn legitimieren und finanzieren, solange werden wir hier verarscht, ausgezogen kontrolliert und verschachert. Ich persönlich boykottiere, wo es mir möglich ist. Resignation....

30.06.2018

18:02 | jouwatch: Sensationelle Eröffnungsrede von Dr. Alexander Gauland beim 9. AfD-Bundesparteitag in Augsburg

Es geht auch ohne Fleigen-Schiss - vielleicht hat er diese selbst geschreiben? TB

09:47 | tichy: Wie tief ist die Regierungskrise?

Die Antwort darauf kann trotz eifriger Dementis nur lauten: Sehr. Horst Seehofer kann nicht mehr zurück, Angela Merkel darf sich nichts bieten lassen und der Großteil der Länder in der EU weigern sich ihr beizuspringen.

29.06.2018

18:56 | hinterdenKulissen: Interview zur aktuellen politischen Lage

Mein persönlicher Freund und gleichzeitig der Förderer der b.com-Clubs Peter Denk zur aktuellen Lage! Must see! TB

17:45 | youtube - MdB Peter Boehringer: Kreditstundung auf ewig: weitere Milliardengeschenke an Griechenland


08:46 I pp: Nationalmannschaft: Claudia Roth hatte recht

Claudia Roth hatte recht – und das empfinde ich als ziemlich selten, ob ihrer steten Realitätsferne, mit der sie sich in regelmäßigen Abständen wie ein Uhrwerk der Dummschwätzerei aus ihrem Fenster hängt, um der Gesellschaft ihre eigenen Interpretationen des Zeitgeschehens aufzuzwängen.

VORSICHT! Der Beitrag enthält ein Bild von Claudia R. HP

14:00 | Leser-Kommentare
(1) Achtung - Kotzeimer bereitstellen - folgendes Vid enthält Claudia R.: Claudia Roth - Deutschland ist so BUNT WIE BUNTSTIFTE
https://youtube.com/watch?v=WbwjpozDov8
... normalerweise bin ja zurückhaltend, wenn's um so etwas geht - aber ich glaube nunmehr, daß dieses Etwas tatsächlich irre ist, Beweis u.a.:
"[...], denn es gibt in unserem Land Gruppen, Bewegungen, auch eine Partei, die will dieses Deutschland in eine Welt, in eine Zeit zurückdrehen, die es so nie gegeben hat und die es so auch nie geben wird."
Ähm, wenn's etwas so nie gab - wie dann dahin "zurückdrehen"?
Löblich: Na wenigstens macht dieses irre Stück Etwas in seiner neusten Kampagne keine ("auch eine Partei") Parteiwerbung für den perfidesten Trojaner seit der Installation der Adolf-Truppe.

(2) Ich habe bei GG den entsprechenden Artikel gefunden.
http://www.guidograndt.de/2018/06/29/claudia-roths-irres-video-deutschland-soll-fuer-jeden-menschen-heimat-sein-deutschland-ist-so-bunt-wie-buntstifte/

(3) @ (2) Mir fällt bei sowas immer gleich das Lied der Linde ein, vor 100 Jahren nachweislich veröffentlicht, wo in großen mächtigen Worten die Zukunft
Deutschlands und der Welt beschrieben ist. Unter anderem heißt es dort im Anschluß nach den jetzigen Verrücktheiten: "Bunter Fremdling unwillkommener Gast, flieh die Flur die nicht gepflügt Du hast." Ich hoffe doch, daß die bunte Claudia sich dann auch den bunten Fremdlingen verbunden fühlt und nicht vorher erwischt wird


06:12 | MsW: WM 2018: Meine Prophezeiung wurde erfüllt! + Video

Am 11. Juni schrieb ich einen Newsletter und drehte ein Video: „WM 2018 – Warum „Die Mannschaft“ die Gruppenphase NICHT übersteht!“ Danach gab es massive Angriffe gegen mich auf Youtube in den Kommentaren. Ich erhielt sogar eine Morddrohung wegen meiner Prognose.

Die Leseratte
Auch Heiko Schrang hat sich Gedanken gemacht über die Gründe des Ausscheidens der PC Söldnertruppe des Herrn Löw - er hatte ja bereits Anfang des Monats prophezeit, dass "Die Mannschaft" die Vorrunde nicht überstehen wird (genau wie Peter Haisenko). Seiner Meinung nach ist es die fehlende Identität. Wir Deutschen wissen nicht mehr wer wir sind und die Fußballer wissen im Prinzip nicht, wofür sie da eigentlich auf dem Platz stehen.


06:04
 | jouwatch: Drei störende Wahrheiten

Was ist der wichtigste Teil eines Schiffes? Das Segel? Das Ruder? Der Rumpf? Es braucht alle diese Teile, um zusammen ein Schiff zu sein. Doch wenn es stürmt, wenn Wind und Wellen das Schiff umherwerfen, dann ist das wichtigste Teil womöglich – halten Sie sich fest! – die Reling.

28.06.2018

18:53 | fisch&fleisch: Hausverstand. Fussball WM: Wo sind die deutschen Landesfarben geblieben?! 

DEUTSCHLAND - Nicht nur aus "Real-EU-Politischer-Sicht" haben die Deutschen verloren. Ich möchte jetzt keine Stammtischanalyse eines Fußballspiels abgeben, da es mich erstens überhaupt nicht interessiert und zweitens, weil mir Fußball sowas von am Allerwertesten vorbeigeht, wie nichts anderes im Leben. Ich sehe nur in diesem Spiel, wie es um Deutschland steht. Bemerkenswert ist die innenpolitische Situation in Verbindung mit der Fußball WM. Jedesmal, wenn die Deutschen entweder die WM gewonnen hatten oder zumindest im Endspiel waren, war die politische Situation des Landes irgendwie in klaren Strukturen geregelt. Dies kann jeder, der mir nicht glaubt, anhand von Google nachvollziehen.

17:51 | merkur: Aus Fremdenhass: 28-jähriger Deutscher tritt brutal auf Eritreer (21) ein 

Erst fielen Schimpfwörter, dann riss ein 28-Jähriger aus dem Landkreis München einen Eritreer (21) zu Boden und trat auf ihn ein. Die Polizei von einem „fremdenfeindlichen Hintergrund“ und sucht Zeugen.

Ismaning - Wie die Polizei erst jetzt berichtet, ereignete sich der Vorfall am Freitag, 15. Juni, gegen 21.45 Uhr. Aus bislang unbekanntem Grund kam es in einer S-Bahn Richtung Johanneskirchen zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei 28-jährigen Deutschen sowie einer Gruppe Eritreer.

!!!

17:01 | focus: Löws Mannschaft ist Ausdruck einer Entwicklung zur Mittelmäßigkeit, die unsere Gesellschaft erfasst hat

Satt, lustlos und uninspiriert – so präsentierte sich „Die Mannschaft“, die früher einmal unsere Nationalmannschaft war, gestern zum Abschied aus der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Nukleus
Langsam wird es auch den Schreiberlingen schmerzhaft bewusst, der Niedergang beschleunigt sich und sie wirken aktiv mit. Es gibt viele Menschen, welche wirkliches leisten und sich mies verkaufen, weil sie es eigentlich nicht nötig haben, ihre Leistungen sprechen für sich. ABER die ganzen Schreihälse und Schauspieler schwemmt dieses System nach oben.
Ergebnis sehen wir und nicht nur im Sport.

17:27 | Leser-Kommentar
Ähm, die Tabelle in der Gruppe zeigt, daß Deutschland auf dem letzten Platz gelandet ist. Das als "Entwicklung zur Mittelmäßigkeit" zu bezeichnen ist schon sportlich. Aber die Leistungsfähigkeit der Deutschen Gesellschaft in Richtung Mittelmäßigkeit zu bezeichnen, wo man einen Großteil der anderen europäischen und einen Teil der außereuropäischen Gesellschaften mitziehen muß, das ist falsch.

18:50 | berliner presse: Löw: „Der russische Fluch ist Schuld“ ergänzend zu den Kommentaren


13:09 | Brief des DFB-Teams an die Fans (aus dem DFB Facebook Account)

Liebe Fans! Wir sind genauso enttäuscht wie Ihr! Eine WM ist nur alle vier Jahre, und wir hatten uns so viel vorgenommen. Es tut uns leid, dass wir nicht wie Weltmeister gespielt haben. Daher sind wir auch verdient ausgeschieden, so bitter es ist.
Eure Unterstützung war super, in Deutschland und in den russischen Stadien. In Rio 2014 haben wir noch zusammen gefeiert. Aber zum Sport gehören auch Niederlagen und das Anerkennen, wenn die Gegner besser waren.
Wir gratulieren Schweden und Mexiko zum Weiterkommen und Südkorea zum gestrigen Sieg.
DANKE an Russland für die Gastfreundschaft!

Ein meinungsflexibler (Selbstbeschreibung) Präsident (der sich bereits kurz nach dem Spiel der persönlichen Beteiligung an der Aufarbeitung des Desasters verweigert und dies an Abteilungsleiter Marketing (Bierhoff) delegiert, sollte vielelicht überlegen ob er der Richtige für das Amt ist. Überhaupt ist nur auf diesem Posten ist, da sämtliche Vorgänger durch die Nachwehen der Steueraffäre um die WM 2006 hinfort gespült wurden. Dieses Desaster ist nicht nur der Mannschaft geschuldet sondern auch dem Kopf des Fisches: der schwache Präsident ein lebenslanger Vollblut-Funktionär, ein Marketing Abteilungsleiter und ein politisch korrekter Löw zusammen können nicht gut für so ein Team sein. Löw und Bierhhof habne seit über 10 Jahren gemeinsam die Strukturen und die organisation des DFBs geprägt und auch nach der EM vor 2 Jahren eine Aufarbeitung versprochen, die erst nach einigen Wochen sehr halbherzig erstellt wurde. Man wähnte sich in einme Provinzverein. Wer erwartet, dass dieses Dreigestirn Grindel, Bierhof und Löw eine Veränderung erwünswch und sogar einleitet, der erwrtet auch den totalen Change von Merkel samt ihrer linkslinken Mischpoche! No change an allen Fronten! TB


08:10 | pp: Nie gab es eine WM, die mit den deutschen Fans weniger zu tun hatte und für Deutschland so peinlich war

Mit der haushohen Niederlage gegen Südkorea ist die WM für Deutschland nun beendet. Verdientermaßen. Die deutschen Fans empfinden keine echte Trauer über das Ausscheiden einer Mannschaft, die mit ihnen nicht mehr wirklich etwas zu tun hat.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Geschehnisse rund um La Mannschaft auch zum großen Identitäts-Diebstahl gehört. Man nahm den Deutschen die Mark, die Industrie, die Religion der länger hier Lebenden, die Deutsche Bank, die deutsche Industrie das Geld, und das letzte wo die Deutschen noch wie ein Mann dahinterstanden war das Nationalteam. Der oberpeinliche Oliver Bierhoff (Doppelgänger und gleich schmierig wie der Sprecher der Kanzlerin auch kein Zufall) hat sie dann - auf Grund seiner geschenkten halben Marketingausbildung - noch "La Mannschaft" genannt, die Türken bewundern andere Präsidenten, der DFB reagiert nicht, drei schlechte Spielleistungen und schon hat man die Nationalmannschaft vom Bürger abgetrennt! (sehen sie auch die Kommentare (1) und (2)! TB

12:30 | Der Kolumbianer
Vom Weltmeister zum Loser! Die Spieler der "Mannschaft" sind dumm, satt und faul und spiegeln somit perfekt die Deutsche Gesellschaft wider. Genau wie das römische Reich hat Dekadenz das Team zu Fall gebracht - genau dasselbe passiert jetzt mit Deutschland.


08:02
 | FB und Leser-Kommentare zu "Welt: Die historische Schmach der deutschen Nationalmannschaft" von gestern

(1) FB: Ach, jetzt ist es auf einmal wieder die “deutsche Nationalmannschaft“, nachdem man uns Fans erst das “deutsch“ und dann das “National“ klaute ... nee nee ... eure “Mannschaft“ aus dem bunten Siedlungsgebiet im Herzen Europas könnt ihr mittlerweile behalten ...

(2) Fun Fact am Rande: Wird Deutschland Weltmeister und spielt über Jahre hinweg ansehnlichen Fußball, ist es das Verdienst „der Mannschaft”. Blamiert sich selbige bis auf die Knochen, dauert es keine zwei Stunden und die Mainstream-Presse findet den Terminus „deutsche Nationalmannschaft” wieder. Chapeau!

(3) Nach Saudi Arabien, Marokko, Tunesien,Ägypten und Iran, ist mit Deutschland nun auch das letzte muslimische Land in der Vorrunde ausgeschieden.

(4) Es ist also soweit... und ich schäme mich fast dafür: Kapitulation im eigenen Hause: Ich habe mich gestern zutiefst für die gegnerische Nationalmannschaft gefreut ... nicht nur, weil sie gut waren ... einfach nur, damit das Elend ein Ende hat. Manuel Neuer bringts im Interview nach dem denkwürdigen Spiel auf den Punkt: "Niemand hat Angst vor uns, alle sind frech, jeder konnte schalten und walten wie er wollte und alle haben auf unsere Fehler gelauert ..."
Das umschreibt exakt auch die deutsche Gesamtsituation. Der dümmste Schlafmichel im hinterletzten Eck sollte es jetzt begriffen
haben!

(5) Da wollen die Grünen, dass keine deutschen Fahnen bei der WM geschwenkt werden Merke nimmt Gröhe bei einer CDU-Party die Deutschlandfahne aus den Händen und wirft sie weg Jede Form von Nationalstolz wird als „rechts“ gebrandmarkt Der Michel findet das gut…
… und da machen die jetzt ein Geschiss, weil die Nationalmannschaft verloren hat? Hä?

(6) Der Indianer: Trocken angemerkt, wir reden von einem "Fußballspiel". Schmachʃmaːx,Schmách/ Substantiv, feminin [die]
gehoben emotional. Etwas, was als schwere Kränkung, Schande oder Demütigung empfunden wird. "Die Schmach einer Niederlage"
Im Grunde fehlte die Leidenschaft, gewinnen zu wollen. Hier stellt sich die Frage warum ? Wobei man anmerken kann, das so ein Vorfall, als Ablenkung begriffen werden kann bzw. Wut im Massenbewusstsein erzeugt. Wobei es schon seltsam ist, das Deutschland gerade in Land
Russland, hier "historisch" seine höchste "Niederlage" erlitt. Eine Mannschaft ist immer nur so gut, wie sie aufgestellt ist. Und dann sind wir halt beim General, dem Trainer welche diese aufstellt. Der deutsche Fußball hat seit der letzten WM, nicht so an Klasse verloren, was seltsam und merkwürdig ist, schon in Vorrunde den Löffel abgebenen zu haben.

(7) Die Zecke: Tja, wie der Herr (die Politik), so´s G´scherr (Der Fußball). Zumindest in Deutschland. Wenn man den Begriff Deutsche Nationalmannschaft abschafft, dann noch den Quotentürken in der "Mannschaft" einführt, der es dem DFB mit Erdogan-Bewunderung dankt und dies vom DFB unter den Teppich gekehrt wird, man sich also wieder von dieser Klientel auf der Nase herumtanzen lässt, dann kann man doch mit Fug und Recht behaupten, dass der Fisch mal wieder vom Kopf her stinkt: dem DFB. Dieser hat sich, wie so vieles in Deutschland, in einen politisch korrekt gemainstreamten Misthaufen verwandelt, bei dem anscheinend politisches Marketing wichtiger ist als Fußball. Es muss nicht nur in der Mannschaft, sondern vor allem beim DFB kräftig aufgeräumt werden, so dass sich zukünftige Spieler wieder auf das konzentrieren können, zu dem sie angestellt sind: den Fußball. Die Politik hat im Sport einfach nichts verloren. Ich weiß, dass diese Ansicht weltfremd ist, aber trotzdem ist sie richtig. Zumindest scheint das richtige Maß das Wichtigste zu sein. Da erscheint in der Bild-Zeitung eine Anzeige von Kroos ("Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, weil uns das die Chance bietet, unsere eigenen Werte zu überprüfen und Respekt für andere zu zeigen.") und dann wundert man sich, dass bei den Fans der gleiche Riss entsteht, wie in der Gesellschaft? Und das von jemandem, der in Spanien lebt? Erinnert mich irgendwie an Herbert Grönemeyer. Aber wie ich so die Deutschen einschätze, wird sich nichts ändern, bis der Laden endgültig zusammenbricht. Kadavergehorsam ist wieder on vogue.

(8) Für mich war es eine absolute Genugtuung und ein befreiendes Gefühl, die "Mannschaft" in der Vorrunde ausscheiden zu sehen. Wie einige andere Leser es schon andeuteten, sehe ich dies in einem größeren Zusammenhang: Es bahnt sich derzeit - auf mehreren Ebenen - eine Art Reinigung an. So unerträglich wie die poltische Gesamtsituation im Jahr 2014 erschien, passte der WM-Sieg samt der jubelnden und sich in Szene setzenden Polit-Funktionärskaste der BRD genau in diesen zeitlichen Kontext. Im Jahr 2018 jedoch, während das Merkel-Regime massiv an Rückhalt verliert und nicht nur, aber hauptsächlich von den USA ausgehend, ein frischer Wind weht, scheidet diese bis ins Extreme durchideologisierte BRD-"Mannschaft" als Gruppenletzter in der Vorrunde aus. Auch dies passt perfekt zusammen. Esoterisch könnte man sagen, daß alles im Einlang miteinander ist. Dieser Artikel beschreibt mein Gefühl und meine Wahrnemung der derzeitigen Gemengelage ganz gut: https://www.focus.de/politik/deutschland/wm-aus-als-omen-es-kippt-etwas-in-deutschland-politiker-in-berliner-blase-sorgen-fuer-schleichende-entfremdung_id_9176255.html

(9) Das hat mit Fußball nichts mehr zu tun. Nicht nur wegen des kommerziellen Aspekts.
Da ist alles dermaßen durchorganisiert und die Spieler sind von zig Betreuern umgeben, wie sollen die frei atmen bzw.spielen?
Das Ergebnis ist Reißbrett-Fußball. Da wird nur einstudiertes abgerufen. Kein Instinkt, keine Intuition, kein Selbstvertrauen.
Das andere Problem entsteht, wenn sich der Sport für eine politische Agenda instumentalisieren läßt. Siehe Özil und Co. oder das Merkel-Ungetüm in der Kabine.
Was hatte eigentlich der DFB - Sesselfurzer - Präsident Reinhardt Grindel für eine Botschaft? Das sind die Typen aus dem Wasserkopf des Systems, die meinen, sie hätten irgendetwas zum Erfolg beizutragen.
Wie auch immer, ich bin sowieso für Argentinien oder Uruguay oder Mexico oder.....

(10) Sami Khedira hat in einem Interview gesagt, die Spiele ließen sich nur als Kollektiv gewinnen. Das ist natürlich grundfalsch und genau das Problem. Im Kollektiv ist die Individualität des einzelnen aufgehoben und somit fehlt das, was notwendig ist um guten Fußball zu spielen.
Ein Team, das sich versteht, bestehend aus Individualisten ist mir 100x lieber als eine nicht indentifizierbare, vor Angst schlotternde Truppe, die Panik hat, als Kollektiv zu versagen.

27.06.2018

20:57 | welt: Die historische Schmach der deutschen Nationalmannschaft

as kaum jemand für mögliche gehalten hat, ist bittere Realität: Der Weltmeister scheidet in der Vorrunde aus. Deutschland verliert das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea 0:2 (0:0) und muss erstmals nach der Vorrunde einer WM die Heimreise antreten. Das späte Tor von Toni Kroos in der Partie gegen Schweden hatte für eine klare Ausgangsposition gesorgt. Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied würde dem Team ganz sicher reichen für den Einzug ins Achtelfinale – unabhängig vom parallel ausgetragenen Gruppenspiel zwischen Mexiko und Schweden.

Eine ideen-, plan-, kampf- und hoffnungslose Truppe eines bereits wiedervereinigten Landes mit dem Markennamen "La Mannschaft" (passender Artikel für diese Pussies) verliert gegen eine spielfreudige Nationalmannschaft eines noch nicht wiedervereinigten Landes. Der Auftritt beider Nationen ähh ein eines Landes und einer Nation spiegeln die jeweilige (gesellschafts-)politische Situation bestens wieder. Die todernsten zumeist zum Boden gerichtetren Blicke der Spieler  beim Aufwärmen und das  Zögern in der gegnerischen Hälfte vor dem Tor lässt schon fast Absicht vemuten und erinnert sehr an das hilflose Zögern und Zaudern der Politik an den Grenz(toren)! Im Falle Schlands war der Auftritt sogar für eine Enttäuschung zu wenig!
Ein Gutes hat die Sache: während Schafsmichel sich sonst eingies gefallen liess, wacht er nun auf und wird für weitreichende Veränderung sorgen. Le Volk (nicht la!!) wird reagieren und das heftig! TB

18:00 | tichy: Endzeiten sind stillos 

Angela Merkels Fall ist auch ein Fall von Anstand und Benimm. Sie selbst hat allerdings durch falsches Verhalten dafür gesorgt.

17:05 | globalresearch: German Beer Industry in Shock Over Monsanto Glyphosate Contamination 

The Munich Environmental Institute (Umweltinstitut München) has released shocking results (February) of laboratory testing it has completed on 14 of the most sold beers in Germany. The probable carcinogen and World’s most used herbicide – glyphosate – was found in all of the 14 beers tested.

Wer schützt die Männer Europas vor der Vergiftung? P

15:17 I pp: „Reiseführer für Krawalltouristen“: Antifa ruft im Internet zum Angriff auf den AfD-Parteitag auf

Die Antifa veröffentlichte im Internet einen „Reiseführer für Krawalltouristen“. Damit rufen die Linksextremen zu Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag am kommenden Samstag in Augsburg auf. Sie geben ausführlich Tipps und Anleitungen für gewaltsame Stör- , Beschädigungs- und Blockadeaktionen.

12:24 I pp: Aus Verantwortung für Deutschland: Austritt aus den Altparteien bitte spätestens zum Jahresende!

Der Monat Juni neigt sich dem Ende zu, und mit ihm die erste Hälfte des Jahres 2018. Wer noch immer eine der Altparteien CSU, CDU, FDP, SPD, Grüne oder Linke durch einen Mitgliedsbeitrag finanziert, sollte aus Verantwortung für Deutschland endlich seine Mitgliedschaft kündigen. Ein Gastbeitrag von Daniel Schweizer

10:07 | Peter Boehringer "High Noon beim haushalt 2018"

High Noon beim Haushalt 2018 / in eigener Sache: Wer sich über relative Funkstille seitens PB wundert: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags ist in der absolut heißen Phase der Endabstimmung des Deutschen Bundeshaushalts über vorauss. knapp 350 Mrd EUR. Wir tagen schon seit Wochen fast in Permanenz. In der heutigen ca. 17-stündigen Sitzung unter meiner Leitung werden praktisch das gesamte Kabinett – fast alle Minister und sehr viele Staatssekretäre im Ausschuss erscheinen. Ungeachtet laufender Fußballspiele der „Mannschaft“ und ungeachtet der Nachtstunden. Wir werden etwa 500 (!) Änderungsanträge zum Haushalt diskutieren, ggf modifizieren und alle abstimmen – wobei traditionell die Anträge der (noch bestehenden) CDU-CSU-SPD-Koalition mit entsprechender Mehrheit angenommen und fast alle Anträge der Opposition abgelehnt werden – selbst wenn sie noch so sinnvoll wären. Besonders übel ist, dass die Regierung ihre oftmals Milliarden-schweren Anträge erst in den allerletzten Stunden vor der Endabstimmung des Haushalts einbringt – wir haben als Opposition mitten in der Nacht zT nur wenige Stunden, um Hunderte sehr relevanter Seiten zu lesen, um überhaupt nur unser Abstimmungsverhalten in diesen vielen Einzelfällen festzulegen…

Nach diesem Sitzungsmarathon geht es direkt am Do Vormittag vor die Presse – das alles parallel und ein wenig im medialen Windschatten einer Merkel´schen Regierungserklärung – die natürlich in diesen Zeiten noch mehr mediale Aufmerksamkeit bekommen wird. 

Am Freitag spreche ich nebenbei dann noch im Bundestag zu weiteren hohen Milliarden-EUR-Geschenken der deutschen Steuermichel an das angeblich doch bereits gerettete Griechenland.

Und kommende Woche steht dann im BT-Plenum die letzte Lesung des dann fertigen Haushalts und Haushaltsgesetzes an. Auch hier muss ich noch 2x in die Reden-Bütt – denn eine solche surreale „Bütt“ jenseits jeder gesellschaftlichen und ökonomischen Realität ist es manchmal durchaus – zumindest wenn die Altparteien dort reden… – bin mit dem größten Haushalt beschäftigt, den der deutsche Staat je gesehen hat – zu verabschieden in der kürzesten Frist seit 1949.

Der ganze verrückte Prozess ist hinterfragungswürdig – ebenso wie die völlig fehlenden etwa 100-300 Mrd EUR an Rückstellungen zur EUR-Dauerrettung (pro Jahr), die für uns den gesamten Haushalt als unvollständig erscheinen lassen! Wir müssen aber damit leben.

Peter Boehringer ist stets ein großer Kämpfer für die gute Sache - alleine sein Kampf für die Rückführung des Deutschen Goldes war einzigartig und erfolgreich-  und ein langjähriger Freund von mir. Der Budget-Ausschuss ist bei Peter Boehringer in den besten Händen! TB

26.06.2018

19:25 | Die US-Korrespondentin "Faxen dicke"

Gestern war ich bei einer kleinen Feier. Natürlich ging es da auch um Politik. Ein Gast sagte, dass er bei der kommenden Wahl in Bayern die AfD wählen wird, da er die Faxen dicke mit den anderen Parteien hätte. Da erwähnde ein anderer Gast, dass man nicht davon ausgehen kann, dass die AfD auf dem Stimmzettel steht, es sei denn, dass pro Regierungsbezirk eine gewisse Anzahl von Stimmen gesammelt werden. Es war von 850 Stimmen die Rede. Der Gast hatte zwei Formblätter mit sich, eins für den Landtag und ein anderes für den Bezirktag.
Es werden also Unterstützerunterschriften benötigt, damit man überhaupt AfD wählen kann.

14:23 | finanzmarkt: YouTube: Wie der deutsche Staat Online-Kreativität massiv abwürgt 

Ist YouTube eine Rundfunkanstalt? Nein, es ist nur eine Plattform für Menschen, die sich selbst darstellen wollen. Richtig? Rundfunkanstalten, das sind TV-Sender und Radiostationen, stimmts? Eben nicht. Der deutsche Staat kann auch aus Ihnen eine Rundfunkanstalt machen und Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen! Sie glauben das geht nicht? Dann passen Sie mal auf. Wie oft hat man es schon gehört. Bundesregierung, Minister und sonstige Politiker beschwören es schon seit Jahren. Man will die Kreativwirtschaft in Deutschland fördern, man will im Internet zu den USA aufschließen, Europa und Deutschland bräuchten auch Internet-Champions. Unterbewusst träumen viele hiesige Politiker von deutscher Konkurrenz zu Facebook und Co. Aber hierzulande hat man nicht nur nichts verstanden – es ist viel schlimmer. Der deutsche Staat bekämpft aktiv die Kreativität in Deutschland.

25.06.2018

16:54 | n-TV: Europaweiter Vergleich des UNHCR. In Deutschland leben die meisten Flüchtlinge 

Alles läuft nach Plan nun scheinen alle Massenmedien endlich grünes Licht für ihre Hetze und Hassrede erhalten zu haben. P
Dazu passend , Tagesschau: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg 
PP: ARD-Kommentar: Merkel ist am Ende und sollte zurücktreten – bevor sie noch mehr zerstört

12:17 | Anderwelt: Wenn Seehofer Merkel"wegschafft", hat das FDJ-Mädel gewonnen

Merkels Uhr tickt, ihre Tage sind gezählt, kann man in manchen "großen" Medien lesen. So schön die Aussicht sein mag, sollte die Frage nicht vergessen werden: Was dann?


10:40 | ET: Nach Jubel für Wiederwahl: Özdemir kritisiert Erdogan-Anhänger in Deutschland

Cem Özdemir hat die Anhänger des türkischen Präsidenten in Deutschland nach dessen Wahlerfolg am Sonntag scharf kritisiert.

Auch schon kapiert? Sind doch alles nur türkische Ausnutzer der Deutschen mit deutschem Pass und auch (illegaler) Doppelstaatsbürgerschaft, weil wenn man wieder mal eine Deutsche vergewaltigt und abgestochen hat, ist's dann nach der Flucht in die Türkei auf einmal dort auch wieder recht bequem. FG


10:27
 | ET: Asylstreit: Merkel muss weiter zittern

Für die Kanzlerin beginnt eine entscheidende Woche: Mit der CSU im Nacken will sie in Windeseile eine europäische Lösung in der Flüchtlingspolitik erreichen. Doch ist das so schnell überhaupt möglich?

Nein.
Hoffentlich nicht, und die Zeit rennt gegen sie. FG

24.06.2018

09:53 | focus: Geschwächte Kanzlerin kostet Deutschland viele Milliarden

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist immer noch die mächtigste Frau der Welt. Doch von ihrer einstigen Stärke ist die CDU-Politikerin weit entfernt. Der Asylstreit mit der Schwesterpartei CSU lähmt Merkel. Auch der Zoff mit US-Präsident Trump setzt ihr zu. Die Zeche für den Stillstand zahlt Deutschland.

Die Stärke der Kanzlerin hat uns ja viel mehr gekostet:
- die 2005 noch teilw. vorhandene Souveränität
- die deutsche Identität
- sinnvoll einzusetztende Produktionsmittelfinanzierung
- die energieintensive Industrie
- und die Würde der länger hier schon Lebenden    TB

13:30 | Krone: „Putsch von rechts“ soll Merkels Ende besiegeln

Beim erbitterten Asylstreit mit der CDU geht es der CSU nach Einschätzung der Linken weniger um Migranten und deren Abweisung an den deutschen Grenzen, sondern vielmehr um den Kopf der Kanzlerin. „Ich habe den Eindruck, dass das ein Putsch von rechts gegen Merkel ist. Und dass das eigentliche Ziel ist, Merkel zu stürzen“, sagte Linke-Chef Bernd Riexinger am Samstag in einem Zeitungsinterview. Die Alternative für Deutschland sieht vor allem die bayrische Landtagswahl als Anlass für die Eskalation im Asylstreit. „Ohne uns würde Herr Seehofer nicht so kämpfen“, erklärte AfD-Vorsitzender Alexander Gauland vor wenigen Tagen bei einer Pressekonferenz (siehe Video oben).

Schön wäre es! Ich denke, dass die kalte Machtstrategin "Mutti" Merkel von vielen Kommentatoren unterschätzt wird. Egal ob sie bleibt oder geht: lachender Dritter wird in diesem Scheinduell die AfD bleiben. IV

16:15 | Der Indianer zu den Beiträgen darüber
Das unsere geliebte Führerin Frau Merkel die mächstigste Frau ist, hat einen schwarzen Humorfaktor und läuft unter stürmen. Denn die mächtigste Frau ist aus meiner Sicht nicht aus Deutschland, sondern aus GB und nennt sich Theresa May, da GB eine Atom-Macht ist. Frau Merkel hat auch nie Stärke im positiven Sinn, ist eher mit Darth Vader zu vergleichen, der Diener eines gefürchteten Imperators. Sie führt keinen Stillstand, sondern den bewussten Niedergang von Deutschland an und das, seit sie an der Macht ist. Kleine Auswahl ihrer Wohltaten:
Bundeswehr fast kampfunfähig gemacht.
Deutschland mit Goldstücken geflutet  - Automobilindustrie an die Wand gefahren
Energiesektor zerlegt, das Netzsicherheit am Rande des Absturzes ist
Abgabenlast des Bürgers erhöht
Massiver Kaufkraftverlust, weil Deutschland im Euro bleibt - Infrastuktur des Landes verrotten lassen
Schulsystem auf Grundeis gefahren - Den eingeborenen Deutschen zum Köter gemacht
In Schuldverhältnisse gegangen, die nie mehr zurückgezahlt werden können usw.
Und dann schreibt das Systemblättchen Focus, wir hätten Stillstand. Wir haben keinen "Stillstand" sondern sind im Endsieg wobei
kurz davor sind, das der Volkssturm ausgerufen wird. Frei nach, rückwärts nimmer, vorwärts immer. Denn den Esel im lauf hält niemand auf.

23.06.2018

17:32 | merkur: Jugendliche attackieren Einsatzkräfte vor Altenheim, Notärztin verliert mehrere Zähne 

Als Rettungskräfte in ein Alten- und Pflegeheim in Ottobrunn gerufen werden, werden sie von randalierenden Jugendlichen angegriffen. Eine Notärztin wird schwer verletzt.

Ottobrunn - Am Freitagabend kam es in Ottobrunn zu tumultartigen Szenen. Bei einem Einsatz im Alten- und Pflegeheim an der Ottostraße wurden Rettungskräfte von zwei betrunkenen Jugendlichen angegriffen und verletzt. Eines der beiden Opfer verlor dabei sogar mehrere Zähne. Was war passiert?

13:18 | Epoch Times: Flüchtlingsheim-Einsatz in Ellwangen kostet gut 360 000 Euro

Die gescheiterte Abschiebung eines Asylbewerbers in Ellwangen Ende April hat gut 360 000 Euro gekostet. Der Fall sorgte für besondere Aufmerksamkeit.

Warum lässt sich die deutsche Polizei so etwas gefallen? Wenn ein Mob von 150 Mann eine Abschiebung zu verhindern versucht, sollten mal ganz schnell die Gummigeschosse rausgeholt werden, damit sich dieses bunte Treiben in sich windenden Leibern auflöst. Deutschland scheint wirklich ein einziges Irrenhaus zu sein. Ein Wahnsinn, dass sich die Deutschen das noch bieten lassen! IV

22.06.2018

20:00 | Sputnik: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor - CDU und CSU vor Koalitionsbruch?

Angesichts des immer heftigeren Streits zwischen CDU und CSU bereitet sich die SPD anscheinend auf Neuwahlen vor.


16:17 | focus: Experte: Deutsche Fußballfans wenden sich wegen der AfD von Schwarz-Rot-Gold ab 

Patriotische Gefühle zu zeigen, war für den deutschen Fußballfan nie einfach. Das Sommermärchen 2006 brachte eine Entkrampfung, doch mittlerweile ist die Lage nach Experten-Meinung wieder schwieriger geworden. Das "Schland-Gefühl" hat inmitten der brisanten politischen Lage seine Unschuld verloren.

14:47 | Focus: Umfrage-Hammer im Asylstreit: Fast jeder zweite Deutsche ist für Ablösung Merkels

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 43 Prozent dafür aus, dass Merkel zurücktritt und ihr Amt an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergibt. Mit 42 Prozent wünschen sich etwa genausoviele Befragte, dass die CDU-Vorsitzende Regierungschefin bleibt. Die restlichen 15 Prozent machten keine Angaben.

Solange die Deutschen ihren Unmut nicht in Wahlen und machtvolle Proteste umsetzen, wird diese Ablehnung fruchtlos bleiben. Genau auf dieser Apathie baut die Macht Angela Merkels. IV

 

11:12 | ET: AfD rückt auch im Saarland auf Platz drei vor - CDU und SPD verlieren deutlich

Die AfD ist auch im kleinsten Flächenland laut einer Umfrage auf Platz drei vorgerückt.

21.06.2018

19:55 | ET: Finanzministerium: Kein Profit mit Griechenland-Rettung

Das Bundesfinanzministerium ist in einem Papier dem Eindruck entgegengetreten, dass Deutschland besonders von der Griechenland-Rettung profitiere.


16:20 | ET: Trotz schwerer Mängel - Bundeswehr schöpft Wehretat nicht aus

Trotz der vielen Mängel innerhalb der Bundeswehr, wird der Wehretat laut Wehrbeauftragten der Bundeswehr nicht voll ausgeschöpft.


14:13 | brd: WM in Russland – Warum „Die Mannschaft“ in der Vorrunde ausscheiden wird 

Nicht erst zur WM in Russland ist Weltfussball auch ein Politikum. Obwohl das Verbindende die Hauptsache sein sollte, tritt dieser Aspekt 2018 in den Hintergrund. Wie schon 2014 zur Olympiade in Sotschi wurden im Vorfeld alle antirussischen Ressentiments heraus gekramt. Die grottenschlechte „Leistung“ der Mannschaft veranlasst mich, eine Verschwörungstheorie in Umlauf zu bringen.

12:52 | HAZ: Bundespolizei plant Anti-Terror-Übung am Hauptbahnhof 

Die Bundespolizei plant eine groß angelegte Anti-Terror-Übung am und im Hauptbahnhof. In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni zwischen 22 und 5 Uhr kommt es deswegen rund um den Bahnhof zu Behinderungen.

Die Bundespolizei plant den "Anti"Terror !! Alles in Sicherheit bringen. P

11:28 | jouwatch: Selten so gelacht: SPD zieht positive Bilanz zu 100 Tagen GroKo

Was sind das für Zeiten, in denen der Stillstand gefeiert und die Katastrophen bejubelt werden?: Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat eine positive Zwischenbilanz zur Arbeit ihrer Partei in der Großen Koalition gezogen. „Seit 100 Tagen setzt die SPD den Koalitionsvertrag Schritt für Schritt um. Denn für uns ist er Auftrag und Richtschnur“, sagte Nahles der „Welt“

Aussagenfamilie:
- Maschinen, die schwerer als Luft sind, können niemals fliegen.
- das Automobil ist eine vorrübergehende Erscheinung
- Das Erdöl ist eine klebrige Flüssigkeit, die stinkt und in keiner Weise verwendet werden kann.
- positive Bilanz Groko 2018   TB

11:34 I TQM dazu: Positiv ist nicht immer gut - HIV-positiv,...

20.06.2018

19:53 | Welt: Deutschland wird zum Taktgeber für die globale Völkerwanderung

Deutschland ist inzwischen das wichtigste Zuwanderungsland, erklärt die OECD. Keine andere Nation habe mehr Einfluss auf die weltweiten Migrantenströme. Die Zahlen zeigen auch, dass Asylbewerber nicht die größte Einwanderergruppe sind.

Deutschland als Speerspitze der Globalisierung - Angela Merkel hat dieses Land wohl verändert wie wenige Politiker vor ihr. Wenn die Deutschen etwas machen, dann 100%ig. Egal ob Nationalsozialismus oder globalistischen Liberalismus. Man kann nur hoffen und alles dafür tun, dass dieser Wahnsinn bald aufhört! IV

14:15 | pp: „Ich will mich nicht mehr opfern für ein Land, das untergehen will …“

Aufgabe meiner Aktivitäten im Rahmen der APO2018 in Stuttgart“ – Wir dokumentieren hier einen Brief von Matthias Liebe an Philosophia Perennis, über dessen Aktivitäten in Stuttgart und die darauffolgenden Polizeiaktionen wir vor einiger Zeit berichtet hatten.

07:01 | SPON: USA-Reise des Bundespräsidenten Steinmeier lässt Trump links liegen

Erstmals ist Steinmeier als Staatsoberhaupt in die Vereinigten Staaten gereist, ganz nach Westen, in den Bundesstaat Kalifornien. Es ist ein sensibler Trip, weil die deutsch-amerikanische Partnerschaft in diesen Tagen nicht den stabilsten Eindruck macht, um es vorsichtig formulieren.
Der Bundespräsident meidet Washington, fährt lieber nach San Francisco und Los Angeles, wo er Jerry Brown trifft und Eric Garcetti, der eine Gouverneur, der andere Bürgermeister. Beides Trump-Kritiker und beides Politiker, denen immer wieder eigene Präsidentschaftsambitionen nachgesagt werden. Viele in Berlin wollen schon in der Choreografie von Steinmeiers Reise ein subtiles Anti-Trump-Zeichen erkennen.
Bei allem Streit: Nie dürften beide Seiten vergessen, dass die Demokratie das Element sei, das beide Seiten des Atlantiks verbinde. Ihr müsse man nun "einen weiteren Sinn geben". Lasst uns nicht immer nur Trump hinterherlaufen, lautet Steinmeiers Botschaft. Man müsse "den Blick weiten über das tägliche Schauspiel der Hauptstädte, über die Minutentaktung der Newsfeeds und Agenturmeldungen". Es ist ein Satz, der klar macht, dass der Bundespräsident längst auf die Zeit nach Trump schielt, ohne dies freilich auszusprechen.

Der Bundesoberhmaster setzt ein weiteres Zeichen der peinlichen Steuergeldverschwendung und entbödet sich nicht als "Bundespräsident" auf eine Bürgermeisterreise  (!) durch den US-Westen zu tingeln. Die Schleimspur durch die Wüstenlandschaft und seine "starken Aussagen" werden so verdampfen, wie sein ganzes unbemerktes politisches Wirken - es wird nicht die Zeit Steinmeiers nach Trump kommen, sondern Trump wird in Washington sein, während Steinmeier die SPD-Mitgliederkartei handsortieren kann. TQM

14:50 I Sputnik: Willkommen zum Theaterstadl: Der inszenierte Kampf von Horst und Angela

Wenn Merkel und Seehofer zum Tanz auffordern, dann stimmen ARD, ZDF und Bildzeitung munter mit ein. Doch was wie die große Zerreißprobe der Regierungskoalition dargestellt wird, ist nichts weiter als ein schlechtes Theaterstück in mehreren Akten. Hinter den Kulissen steht das Drehbuch schon lange fest. 
Der CSU droht in Bayern der Verlust der absoluten Mehrheit. Nach aktuellen Umfragen stagniert die Partei zwischen 40 und 42 Prozent. Dahinter liegen mittlerweile SPD und AfD mit rund 13 Prozent gleichauf. Um verprellte Wähler von der AfD zurückzugewinnen, setzen Seehofer und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder auf blanken Populismus. Das weiß auch die Kanzlerin, alles andere hätte sie im Vorfeld der Landtagswahl wohl überrascht. 
Während sich Merkel und Seehofer also auf der Bühne duellieren, steht in der Garderobe bereits der gemeinsame Champagner kalt. Doch da solch kampflustige Inszenierungen zwischen CDU und CSU nicht neu sind, dürfte der Applaus in Form von Wählerstimmen ausbleiben. Wenn nicht deutsche Medien diesen erprobten Konflikt künstlich hochschreiben würden, hätte das Publikum ihn neben der WM kaum wahrgenommen. Bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober wird sich zeigen, ob Horsts und Angelas Theaterstadl noch irgendeinen Zuschauer überzeugen konnte – oder ob das Schauspiel endgültig abgesetzt wird.

Ganz genau so ist es - und jene in der AFD, welche gerne "die bessere CDU/CSU" sein möchten steigen auch noch auf die Spielregeln der Blockparteien ein! Nocht trauriger ist aber, daß Sebastian Kurz für Seehofer die internationale Fassade bietet und dafür die breitbeinige FPÖ am Nasenring antanzen läßt und auch noch den nichstsahnenden, italienischen Innenminister  Salvini als Krokodil der "Achsenmächte" in das üble CSU-CDU Wählertäuschungstheater einarbeitet. Die FPÖ wird von Kurz für Seehofer mißbraucht um diesen bis zum Wahltag den Asyl-Django spielen zu lassen - auf Kosten der AFD, wohlgemerkt! TQM

12:44 | ET: Asylstreit: Schuster schlägt Transitzentren als Lösung vor – SPD-Fraktionsvize Högl warnt vor flächendeckender Grenzschließung

Asylstreit im Newsticker: Bis Ende des Monats hat Angela Merkel im Asylstreit mit der CSU noch Zeit, um auf europäischer Ebene Ergebnisse zu liefern.

Dieses ganze hin und her bringt überhaupt nichts. Deutschland soll sich an der Politik Italiens was absehen. KO

 

10:18 I Deutsche Welle: Audi-Chef Stadler in Untersuchungshaft

Zum ersten Mal in der Geschichte der deutschen Automobilindustrie ist ein aktiver Vorstandschef verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft München wirft Stadler Betrug vor und erwirkte einen Haftbefehl wegen Verdunkelungsgefahr.

Der eigentliche Skandal ist nicht der "Diesel-Skandal" - weder bei VW, noch bei Audi, etc., sondern erstens die Passivität der Bundesregierung, die zusieht, wie das Aushängeschild und Rückgrat der BRD-Exportwirtschaft zertrümmert wird, während zweitens, gleichzeitig Bayer das Monsanto-Monster übernimmt, mit allen Klagen, die noch weltweit eintreffen werden. Von Glyphosphat bis zum GMO tritt sich damit ein anderer BRD-Weltkonzern den ultimativen, unethischen, unmoralischen Sargnagel ein - das ist der eigentliche Skandal und synonym der bösen Fratze der BRD! TQM 

 

08:29 | Die Zeit: Angela Merkel : Deutschland will Italien in Flüchtlingskrise helfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Italien zugesichert, das Land bei seinen Problemen mit Flüchtlingen unterstützen zu wollen. Deutschland werde sich solidarisch mit Italien zeigen, sagte Merkel bei einem Treffen mit dem neuen italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte in Berlin. Dabei gehe es auch darum, inwieweit man das Flüchtlingsproblem bereits in Nordafrika, insbesondere in Libyen, angehen könne, so Merkel. Bei der dortigen Unterbringung etwa müsse man mit Flüchtlingsorganisationen wie dem UNHCR zusammenarbeiten. Möglicherweise könne man schon hier Asylanträge bearbeiten, sagte Merkel.

Was heißt "Italien helfen"? Noch mehr Invasoren umverteilen mit Zwangsquoten und letztlich Aufnahme in die BRD? Man braucht auch keine Umsiedlungs-Service Einrichtungen der EU in Libyen von denen aus "Asylanträge" gestellt werden können, so wie Merkel es verlangt, sondern Rückführung, so wie Salvini und die Visegrad Staaten es fordern!  
Den trefflichen Worten Trumps ist nichts hinzuzufügen: Die Kriminalität in Deutschland sei deutlich gestiegen, so Trumps Behauptung. "Es war ein großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen hereinzulassen, die die Kultur so stark und gewaltsam verändert haben", fügte er hinzu. "Wir wollen nicht, dass das, was mit der Immigration in Europa passiert ist, uns auch passiert." TQM

 

18.06.2018

19:57 | Warum uns Merkel und Seehofer nach Strich und Faden verarscht haben

Jetzt soll es angeblich die EU wieder richten. Aber klar doch. Tatsächlich aber hat Merkel Zeit geschunden, Seehofer durfte für kurze Zeit den Helden spielen. Aber wie sieht denn nun die „europäische Lösung“ aus?

Die Leseratte:

Es geht um die Änderung der Dublin-III-Verordnung, wonach jeder "Geflüchtete" behaupten kann, er habe in Germoney "Bindungen" und schon sind wir verpflichtet, ihn aufzunehmen, zu füttern und seine Bereicherungen zu beklatschen. DAS ist es, warum Merkel noch etwas Zeit schinden wollte, denn damit ist die Zurückweisung von Menschen, die schon in einem anderen Land registriert wurden, nicht mehr möglich. Ausgetrickst, Herr Seehofer, über den Tisch gezogen!

Diesmal war der Theaterdonner besonders laut: Seehofer "Könne nicht mehr mit Merkel", will eine Lösung in der Einwanderungsfrage. Dann kommt ein Ultimatum, das Ultimatum verstreicht und am Ende setzt sich Merkel wieder mit ihren Forderungen durch. Zwar seien CDU und CSU "noch lange nicht übern Berg", jedoch wird Dublin III geändert, die Masseneinwanderung nach Deutschland noch extremer werden. Wenn es ein Naturgesetz in der deutschen Politik gibt, dann das vor einer Wahl Merkel und Seehofer streiten, damit die seelenlose Jasagerpartei CSU noch ein paar Stimmen bekommt. Währenddessen werden jeden Tag deutsche Frauen geschändet und abgeschlachtet, die Städte immer mehr zu "bunten" Todeszonen am Weg zur Weltzivilgesellschaft. Der Zynismus mit dem das verbeitet wird und die Gleichgültigkeit, mit der dieser Prozess hingenommen wird, sind entsetzlich. IV 

17:50 | jouwatch: Max Strauß: „Die Kanzlerin hat mehrfach gelogen!“

Wenn der Leitartikel der Welt am Sonntag zutrifft, stehen wir vor dem Zusammenbruch des bürgerlichen Lagers in der bisherigen Form. Es ist wohl so, dass die Kanzlerin die Öffentlichkeit wie die CSU mehrfach angelogen und bewußt getäuscht hat. Die Rechtskraft von Asylurteilen wird aktuell dadurch ausgehöhlt, dass sofort wieder Asylantrag gestellt werden kann, und das ganze geht von vorne los. Die Kanzlerin ist für diese flächendeckende Vera…ung der Justiz verantwortlich und will sich nun in eine europäische Lösung retten, die extrem unwahrscheinlich ist. Horst Seehofer macht ihre Lügerei nicht mehr mit.

Das bürgerliche Lager in Deutschland ist doch längst zusammengebrochen. Und zwar, als Schröder die Wahl verloren hat. Danach regierte das internationale Global-Liberal-Proletariat! TB

Die Leseratte ergänzt
Au weia, wenn schon Forsa solche Zahlen meldet, ist die Kacke aber am Dampfen. Bisher hat nur Insa immer gute Zahlen für die AfD veröffentlicht, Forsa stützt immer die Regierungsparteien. Die Differenzen waren manchmal 2-3 Prozentpunkte! Und jetzt ist die SPD bei 16 % und die AfD bei 15 %? Bei Forsa?
Forsa: Union rutscht um vier Prozentpunkte ab – Grüne und AfD legen zu

19:43 | Leserkommentar:

Wenn das Vollk dereinst total verblödet sein wird, können auch Bernd das Brot oder das Sandmännchen als Regenten eingesetzt werden - bis dahin kommen Sprechpuppen à la Schröder, Merkel, usw. zum Einsatz.


14:47 | Focus: Angela Merkel zu Asylstreit: "Habe starkes Handlungsmandat bekommen

Der Streit um eine Abweisung von Asylbewerbern an der deutschen Grenze spaltet die Union. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer liegen im Clinch. Wackelt jetzt die gesamte Regierung? Alle Informationen im News-Ticker von FOCUS Online.

14:23 | RT: LIVE: Angela Merkel gibt Pressekonferenz zum Asylstreit

Nach tagelangen Diskussionen mit Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer über die Asylpolitik der Bundesregierung stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen der Medien. RT Deutsch zeigt die Pressekonferenz im Live-Stream.

14:11 | Epoch Times: Stadtfest Cottbus: Deutsche und Syrer in Kämpfe verwickelt – Bereits bürgerkriegsähnliche Zustände?

Cottbus kommt nicht zur Ruhe. Die Nacht von Samstag auf Sonntag hatte es in sich. Doch auch wenige Tage zuvor mussten bereits "alle verfügbaren Kräfte der Polizeidirektion Süd, der Bereitschaftspolizei und ein Polizeihubschrauber nach Cottbus beordert" werden. Kämpfe zwischen Einheimischen und Flüchtlingen und Flüchtlingen verschiedener Nationen untereinander halten die Polizei der Stadt in Atem. Cottbus gleicht einem Pulverfass ... und die Lunte brennt.

12:44 | Deutschlandpranger: Kommt endlich die Demontage des Teflon Denkmals?

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sehr wichtige Leute vor einigen Tagen Angela Merkel „ihr vollstes Vertrauen“ ausgesprochen haben. Als besondere Ironie kann hierbei gewertet werden, dass ausgerechnet „Vollhorst“ Seehofer dazu auserkoren ist, Angela Merkel vom Sockel zu stoßen. Man kann fast dabei zusehen, wie das Teflon-Denkmal aus der Uckermarck, an dem bisher jedes noch so deutliche Amtsversagen problemlos vorüber ging, stetig aber immer stärker zu wanken beginnt. Der Spaltpilz des als „Flüchtlingskrise“ getarnten Hooton Planes hat sich vor der anstehenden Bayernwahl tief in die ohnehin brüchige Zweckgemeinschaft der großen Koalition gefressen.

11:19 | Leser-Zuschrift "Stürzt Merkel endlich, bitte"

Verehrtes Bachheimer-Team, zum Stichwort „Stürzt Merkel endlich....etc.“ bitte meinen folgenden Leserbeitrag veröffentlichen:
Das aktuelle Mediengeschrei – auch in freiheitl. Online-Blogs - um die desaströse Person Merkel ist nur schwer erträglich. Was soll sich denn ändern, wenn diese skrupellose, rechtbrechende Figur weg ist? Nichts! Wird eben eine andere sozialistische Marionette eingesetzt.

Solange der nach jahrzehntelanger sozialistischer, staatsgläubiger Gehirnwäsche des Denkens entwöhnte Schlafmichl – maßgeblich verursacht durch das verbrecherische Betrugsgeld-Gift - nicht bereit und willens ist, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen und stattdessen infantil auf irgendwelche charakterlose, machtgeile Parteien-Erlöser wartet, können Psychopathen im Hintergrund weiter ungestört an der Zerstörung unseres Landes und Europas arbeiten. Das Licht im Tunnel, das viele mit einem Sturz Merkels zu sehen glauben, dürfte
vom Gegenzug stammen .....

09:01 | n-tv: "Existenzgefährdend für Union"Asylstreit steuert auf Höhepunkt zu

Der Streit zwischen CDU und CSU über die Asylpolitik spitzt sich weiter zu. Jetzt beraten die Führungsgremien beider Parteien über den Konflikt. Neue Warnungen kommen derweil auch aus den eigenen Reihen.

Obwohl Wahlen in Deutschland offentsichtlich nix bringen, weil ohnehin Trulla immer gewinnt, können die Deutschen über die Bayern-Wahl sehr froh sein. Der Druck, den Horstl vom Söder bekommt, wird jetzt - wenn auch in abgewschwächter Form - an Trulla weitergegeben. Zum Wohle Deutschlands! TB

10:05 | dazu passend - tichy: Horst Seehofer: Ein Wattestäbchen? TB

17.06.2018

19:06 | jouwatch: Auch das noch: Grüne signalisieren Bereitschaft zu Eintritt in Bundesregierung

Der CSU wirft Grünen-Chef Robert Habeck mit Blick auf den Streit um die Flüchtlingspolitik „verantwortungsloses Verhalten“ vor. Gleichzeitig signalisierte der Obergrüne, das er und seine Partei im Falle eines Koalitionsbruchs in Berlin für eine Beteiligung an der Bundesregierung bereitstehen würden.

Die Leseratte:

Merkels Wunschtraum könnte doch noch wahr werden. Aber ohne Neuwahlen? Schwer vorstellbar! Das könnte tatsächlich einen heißen Sommer geben.

Wenn der Schrecken kein Ende nehmen will, sondern zu einem Ende ohne Schrecken geworden ist, treten die Grünen in die BRD-Regierung ein. Man kann für alle Norddeutschen nur hoffen, dass dieser Alptraum nicht zur Realität wird! IV

15:48 | Bild: Seehofer stellt Merkel neues Ultimatum

Der CSU-Parteivorstand wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf seiner Sitzung am Montag eine letzte Frist von zwei Wochen einräumen, um eine europäische Lösung für die Zurückweisung von Migranten zu finden, die bereits in anderen EU-Ländern registriert sind.

15:32 | Bundeswehr: Weiberwahnsinn – der Dachschadensbericht

Bei der Leyentruppe der Bundeswehr scheint endgültig gar der Weiberwahnsinn ausgebrochen zu sein. Anders ist das hier angefügte „Werbeplakat“ nicht zu interpretieren.

15:30 | jouwatch: Beleidigung

Kurze Bildgeschichte zu Claudia Roth - danke an die Leseratte für die EInsendung! IV

14:29 | NTV: Seehofer: Kann nicht mehr mit Merkel arbeiten

Das Verhältnis zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer ist infolge des Asylstreits völlig zerrüttet. Nun will der CSU-Chef wohl nicht mehr mit der Bundeskanzlerin zusammenarbeiten. Und Seehofer soll dies vor den eigenen Leuten auch kundgetan haben.

14:21 | JF: Claudia Roth ermahnt Deutsche zu mehr Zurückhaltung bei Fußball-WM

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Deutschen zu Zurückhaltung während der Fußball-Weltmeisterschaft aufgerufen. „Natürlich darf man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spielt und gewinnt. Und ich will auch niemandem verbieten, ein Fähnchen aufzuhängen“, sagte Roth dem Tagesspiegel. „Ich finde aber, daß es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen mit der nationalen Selbstbeweihräucherung.“

14:06 | Immer mehr Schwindel rund um die Asylverfahren kommt ans Licht

Die Berliner Behörden waren offenbar schon vor der großen Einreisewelle von 2015 vollkommen überlastet und kontrollierten nur noch lückenhaft, kritisiert Gunnar Schupelius.

13:05 | H. Lohse: Der Löwe aus Bayern
Der Löwe aus Bayern oder die BAMF Legende, -wie hatte Th. Sarzin sein Buch noch genannt ? "Deutschland schafft sich ab".
Das diese Praktiken ganz gezielt und von langer Hand geplant und vorbereitet wurden zeigt sich jetzt aktuell bei der BAMF Offenbarung. Rechtsbeugung im Sturmgepäck der Siegermächte führte schon vor über 70 Jahren dazu, dass das Filetstück "Deutschland" systematisch zerteilt wurde, mit Hilfe der HIER ausgewählten und eingesetzten Vasallen im System wird nunmehr der Morgentau Plan dezidiert und mit DEUTSCH Gründlichkeit angewandt und umgesetzt.

https://m.youtube.com/watch?v=HGJt6JLrgWQ . Dabei handelt es sich hier nur um die Spitze des Eisbergs, -bekanntlich zeigt sich Selbiger dem Betrachter nach Erkenntnisse der Physik immer nur zu 1/7 seines Ausmaßes oberhalb der Wasseroberfläche. Das wurde bereits der Titanic zum Verhängnis. Wir müssen also davon ausgehen, dass für die Wahrheitsfindung in diesem Land immer noch 6/7 an Korruption, Machen-/Seilschaften und Rechtsbeugung auf Anordnung selbst den outside the box "Suchenden" weiterhin verborgen bleiben. Wahrheit ist grausam, -immer.

Der Kolumnist erfährt dies gerade in einem persönlichen Gerichtsverfahren mit dem Vorwurf der "Beleidigung", -eine inzwischen von "Behörden" gern praktizierte Masche Wahrheitssuchende durch Rechtsbeugung mundtot zu machen. Zeigt es doch das ganze Ausmaß täglicher Willkür und Rechtsbeugungen in der BRiD, -willkommen in der DDR 2.0. TB

10:42 I SPON: "Feiern ja, Nationalismus nein" Roth fordert deutsche Fans zur Zurückhaltung auf

Claudia Roth warnt vor dem WM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft vor einer "nationalen Selbstbeweihräucherung". Dem "Tagesspiegel" sagte die Bundestagsvizepräsidentin: "Natürlich darf man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spielt und gewinnt. Und ich will auch niemandem verbieten, ein Fähnchen aufzuhängen. Ich finde aber, dass es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen", sagte Roth vor dem Spiel der DFB-Elf am Sonntag gegen Mexiko (17 Uhr ZDF, Liveticker SPIEGEL ONLINE). 
Die Grünen-Politikerin kritisiert, dass die AfD versuche, die WM-Begeisterung in Deutschland, für ihre Zwecke zu missbrauchen. "Eine Partei, die auch die deutsche Fahne instrumentalisiert, um Ausgrenzung gegenüber Menschen zu signalisieren, die in ihren Augen nicht dazugehören. Das lässt sich nicht einfach so ausblenden, das sollten wir im Blick haben", fordert Roth. "Deshalb: Feiern ja, Nationalismus nein." Aber natürlich dürfe man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spiele und gewinne, so Roth.

Claudia Roth, so eine Art Super-Merkel im falschen Körper, gibt also typisch grün-totalitär vor,  wer sich freuen darf, wie man sich freuen darf und worüber man sich freuen darf. Ausgerechnet die freudlosen, verklemmt-feministischen Planktonfresser erklären uns was Glück und Freude ist?
Glück und Freude ist, den Untergang der Grünen zu verfolgen. Claudia Roth, der die BRD noch immer nicht bunt genug scheint, soll packen und sich in den Emiraten, für das dort bereits existente "Ministry of State Happiness" bewerben. Gut verschleiert, kann sie dann versuchen die erste Gay-Pride in Abu Dhabi anzuführen - that´s happiness! TQM

14:11 | Leser-Kommentar
Wenn die so auf das Muselzeug steht, würde ich ihr einen neuen Job vorschlagen: Sprengstoffgürtel Testerin. Wenn der Gürtel nicht passt, einfach zwei nehmen. Arbeitsplatz: Grünen-Zentrale

 

10:04 | tichy: Blackbox KW 24 – Die Schamlosen (Parteigelder und andere Frechheiten)

Deutschlands wichtigstes Spiel geht in die Verlängerung. Merkel übernimmt in gewisser Weise die Verantwortung. Während Heiko unsere CO2 Bilanz versaut ...

08:13 | heise: "Hackbacks": Bundeswehr-Hacker könnten jetzt zurückschlagen

Sollten feindliche Hacker Computernetze in Deutschland angreifen, wäre das Cyberkommando der Bundeswehr für einen Gegenschlag bereit: Laut einem internen Bericht des Verteidigungsressorts sind die Hacker des "Zentrums Cyber-Operationen" mittlerweile dazu in der Lage, "aktiv im Cyber-Raum aufzuklären und zu wirken". Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe.

Das überaus wehrhafte Deutschland läßt verlautbaren: Der p.t. Feind wird aber gebeten sich möglichst nicht mit Kampfflugzeugen oder Langwaffen zu nähern, weil beide Waffengattungen mangels Willens außer Dienst gestellt bzw. nicht voll umfänglich funktionstauglich sind! Gerne aber darf der p.t. Feind aber auch mit Haarsprays anrollen - morgen ab 05:45 wird zurück wird dann zurückgesprayed! TB

16.06.2018

18:30 I ET: CDU warnt CSU vor Bruch der Koalition - Grüne: Das ist ein Putsch durch Seehofer

Für die Linken bedeutet bei seiner Meinung zu bleiben also schon Putsch.Soviel zum Demokratieverständnis der Grünen. FG


18:10 I Die Zeit: Junge Alternative : AfD-Führung knöpft sich Jugendorganisation vor

Deutschlandlied, Nato-Austritt – immer wieder missachtet die AfD-Jugendorganisation Beschlüsse der Älteren. Jetzt soll es eine Aussprache geben. Die AfD ist dafür bekannt, dass sie die Grenzen im politischen Diskurs weit zieht. Doch offenbar gibt es an der Parteispitze Unmut über den Nachwuchs. Wie ZEIT ONLINE erfuhr, müssen Freitag kommender Woche (22. Juni)  der Bundesvorsitzende der Jungen Alternative,Damian Lohr und sein Stellvertreter Nicolai Boudaghi einer eigens dafür gebildeten Arbeitsgruppe des Bundesvorstandes Rede und Antwort stehen. Im Anschluss sind beide in eine Sitzung der 14 Mitglieder zählenden Parteispitze in die Bundeszentrale vorgeladen. Um "Aufklärung zu betreiben", wie AfD-Bundesvorstandsmitglied Guido Reil sagt. 
Den jüngsten Anlass bot der Bundeskongress der Jungen Alternative vor zwei Wochen im thüringischen Seebach. Die Teilnehmer sangen dort das sogenannte Deutschlandlied – dessen dritte Strophe bildet die Nationalhymne, die anderen Strophen werden aus historischen Gründen ("Deutschland, Deutschland über alles") öffentlich nicht gesungen. Unter anderem in der Frage, ob die Junge Alternative das befolgen solle, gerieten am Tagungsort Vertreter gegensätzlicher Meinungen hart aneinander, von Rangeleien ist die Rede. Die Teilnehmer beschlossen zudem mehrheitlich, dass das Deutschlandlied künftig an Schulen gesungen werden solle und sprachen sich für den Austritt Deutschlands aus der Nato aus. Das aber steht dem Programm der AfD entgegen

Wirklich jämmerllich - selbst ausgegrenzt, genießen es offenbar die Ausgegrenzten auch einmal auszugrenzen. Was ist eigentlich die AFD? Wenn ihr einziger Zweck darin besteht als bundesrepublikanischer Oberministrant BRD-"Grundwerte" wie NATO- und  EU-Mitgliedschaft bis in den Tod festzuschreiben, wenn sie sich nur als bessere "CDU", oder "CSU" fühlen, dann werden sie genauso verdient scheitern wie seinerzeit "Die Republikaner".
Wer diese perverse "Bonner Republik" mit Sitz in Berlin nicht grundlegend zu reformeiren wagt, der ist genauso Systempartei. Was ist das für  eine "Alternative" für Deutschland, die  ihre alternativ denkende Jugend an den Mainstream-Nasenring nimmt? Wer dort glaubt, daß die Journaillie, oder die Blockparteien diese Gängelung honorieren täuscht sich. TQM

 

16:56 | watergate.tv: Umfrage zur Eskalation in der GroKo: Seehofer hat Recht, Merkel Unrecht….

Die ARD hat zuletzt am Donnerstag ihren „Deutschlandtrend“ veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, wie schlecht es um die Position von Frau Merkel steht. 62 % sind der Meinung, dass die Position von Horst Seehofer die richtige sei. Jedenfalls die Position, die Frau Merkel vor wenigen Tagen noch selbst vertreten hat. Wie weit wird es in den kommenden Tagen mit Frau Merkel und ihrer Politik noch gehen?

16:04 | jouwatch: Sachsen macht’s vor: SPD nur noch im einstelligen Bereich!

Nächstes Jahr ist in Sachsen Landtagswahl. Eine brandaktuelle Umfrage von INSA für die Bild-Zeitung hat nun ergeben, dass unsere Bürgerpartei derzeit mit 24% die mit Abstand zweitstärkste Kraft in diesem schönen Bundesland ist.
Dagegen ist die CDU mit 32% nur noch ein Schatten ihrer selbst – Sachsen war unter Prof. Biedenkopf dereinst bekanntlich eine CDU-Hochburg.

15.06.2018

19:05 | ET: "Tag der Patrioten": Bundesweite Protestveranstaltungen gegen eine DDR 2.0 am 17. Juni


16:10 | MMnews: Bundespolizei: Monatlich rund 100 illegale Wiedereinreisen

Der totale Irrsinn! Was ist die Botschaft? Ihr könnt tun und lassen, was ihr wollt. Wir nehmen euch immer wieder auf! FG


09:08 | n-tv: Zerstrittene Union - Schäuble soll's richten

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble soll einem Medienbericht zufolge auf Wunsch der CDU-Spitze im Asylstreit zwischen CDU und CSU vermitteln. Die CDU-Führung und der Unionsfraktionsvorsitzende Volker Kauder hätten den CDU-Politiker gebeten, in den kommenden Tagen mit der CSU-Führung zu sprechen, um eine Kompromisslinie auszuloten, berichtete die "Rheinische Post" unter Berufung auf Informationen aus der CDU-Führung.

10:50 | dazu passend - fp: Showdown“ verschoben – Merkel schindet Zeit, Seehofer schont Rückgrat! TB

10:38 | Leser-Kommentare
(1) Schäuble ist sicherlich DER Mann für solche Aufgaben. Seine Empathie und Sympathie sind unerreicht. Schauen Sie sich bitte einmal die Pressekonferenz aus 2010 an, in der er seinen Pressesprecher einfühlsam an die Pressevertreter heran geführt hat. Man kann auch sagen: Mit Schäuble hat man den Bock zum Gärtner gemacht. https://www.youtube.com/watch?v=Ngm-rX_XZv0

(2) Das schlimme ist das von der CSU keiner den Arsch in der Hose hat um aufzustehen und zu gehen ala Trump. Vielleich hilft ja jetzt Schäuble
als "Seehofer"-scheuche...

(3) Dieses ganze politische Gezänk der beiden Unionsparteien, das von unseren Medien zu einem Skandal aufgebauscht wird, dient nur dem Kleinhalten der AFD in Bayern. Politik und Medien erfüllen in dieser Hinsicht ihre Aufgabe. Nach der Bayernwahl liegen sie wieder unter einer Decke in ihrem Unionsbett und die Medien lesen ihnen dann auch wieder Die-Gute-Nacht-Geschichten zum Einschlafen vor.


07:57
 | Die Zeit: ARD-Deutschlandtrend : Große Mehrheit für härtere Asylpolitik

Laut aktuellem ARD-"Deutschlandtrend" ist eine breite Mehrheit der Bundesbürger für eine harte Linie in der Asylpolitik. In der Umfrage sprachen sich 86 Prozent der Befragten für eine konsequente Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern aus. Dass Flüchtlinge ohne Papiere nicht nach Deutschland einreisen dürfen, finden 62 Prozent der Befragten richtig. Zur Einrichtung sogenannter Ankerzentrenzur Erstaufnahme von Flüchtlingen gab es 61 Prozent Zustimmung. 

Umfragen sind mit höchster Vorsicht zu genießen. Meist dienen sie nur dazu unter dem Deckmantel einer anonymen Mehrheit, gewollte Stimmungen zu schaffen und Maßnahmen dazu zu legitimieren.
An dieser Umfrage ist schon einmal der Titel interessant, denn eine große Mehrheit für "härtere" Asylpolitik setzt voraus, daß es jetzt bereits eine "harte" Asylpolitik gibt. Gerade aber streiten Merkel und Seehofer, darüber, daß es eben überhaupt keine Asylpolitik gibt und Merkel um die Beibehaltung des illegalen Status Quo kämpft, als ob es bei den illegalen Invasoren um ihre leibeigenen Kinder ginge!
Wenn also 62% der Befragten es nicht richtig finden, daß "Flüchtlinge ohne Papiere nach Deutschland einreisen dürfen" heißt das, daß 38% der "Deutschen" (mit/ohne "Migrationshintergrund") so hirnverbrannt sind und noch mehr Invasoren ohne Papiere hier haben möchten???
Man muß sich einmal vorstellen, daß es eine Schengen-Visa Datenbank der EU-Schengenstaaten gibt, an der jedes beteiligte Innenministerium angeschlossen ist. Hierbei wird jeder Russe schikaniert, der nach Österreich schifahren kommen möchte, jeder asiatische Milliardär, der nachweisen muß, daß er sich ein Hotel und die Rückreise leisten kann - nicht aber all die Passagiere des Soros-Boat-People-Business, die noch aufgefischt werden und kommen um zu bleiben - auf Kosten derer, die schon länger hier sind - und das finden also 38% gut??? TQM

14.06.2018

13:38 | andernwelt: Seehofers „Masterplan“ – Kanzlerin Merkel zeigt ihr wahres Gesicht

Bereits Ende 2015 wurde Merkel gefragt, ob sie einen Plan hätte. Sie bejahte das, betonte aber, dass sie diesen geheim halten werde. Sie hat mehrfach auf dieselbe Frage in gleicher Art geantwortet. In einer rechtsstaatlichen Demokratie hätte das eigentlich ihren sofortigen Rücktritt verlangt. Es kann nicht sein, dass die Kanzlerin geheime Pläne hat, die sie vor ihrem Souverän, dem Wähler, verbirgt. Jetzt hat sie Seehofers Masterplan zur Migration einfach abgelehnt, natürlich wieder ohne eine Begründung zu liefern. Passt dieser Masterplan nicht zu ihrem geheimen Plan?

Falsches Wording! Schon die Bezeichnung Masterplan bedingt, dass diesen Plan ein Meister erstellt hat! TB

14:26 | dazu passend - ET: „Frau Dr. Merkel gehört vom Platz gestellt“ sagt ehemaliger Staatssekretär Willy Wimmer! TB

10:25 | jouwatch: Jetzt geht’s los: Fronten zwischen CSU und Merkel im Asylstreit verhärtet

Die Angst vor der Bayernwahl sitzt den CSU-Politikern mächtig im Nacken: Die Fronten zwischen CSU und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Asylstreit sind nach einem nächtlichen Treffen der Partei-Spitzen verhärtet. Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) seien nicht von ihrer Forderung abgerückt, bereits in anderen EU-Ländern registrierte Migranten an den deutschen Grenzen zurückzuweisen, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf eigene Informationen.

Horstl hat Eier bekommen! Zu spät, aber trotzdem Gratulation! TB

11:24 | Leser-Kommentare zu des Horstls neue Kleider
(1) so so, die Fronten im Asylstreit sind zwischen dem Merkel und der CSU verhärtet. Und was ist mit der restlichen CDU? Oder ist das Merkel die CDU? Wie auch immer, für Eier ist es beim Horsti wahrscheinlich etwas spät. Im besten Falle ist das ganze nur Theater um dem Merkel als Gesicht des sozialistentypisch gescheiterten Migrations-/Umvolkungsprojektes einen Rückzug zu ermöglichen, damit nicht auch noch dieses Makel an ihr hängen bleibt. Sie hat ja schon genug Schaden in Europa angerichtet. Ich befürchte aber, daß Horstis vorgespielte Eier nur Wahlkampfgetöse sind und wie immer nichts dahinter ist, denn das kennt man vom Seehofer zur Genüge.

(2) Der Hodenhochstand (Maldescensus testis) beschreibt eine Lageanomalie des Hodens, entweder im Bereich der physiologischen Abstiegsstrecke des Hodens (Retentio testis) oder außerhalb davon (Hodenektopie). Da in den ersten 6 Lebensmonaten die Spontandeszensus-Rate hoch ist, kann zunächst abgewartet werden. Liegt der Hoden nach 6 Monaten noch immer nicht im Skrotalfach, ist eine hormonelle und/oder operative Therapie indiziert. Aufgrund des mit der Zeit zunehmenden Risikos für Fertilitätsstörungen und Hodenmalignome sollte die Therapie bis zum 1. Geburtstag abgeschlossen sein.

Einen Sonderfall stellt der sog. Pendelhoden dar, der infolge eines verstärkten Kremasterreflexes nur intermittierend außerhalb des Skrotalfachs zu liegen kommt. Hier ist i.d.R. keine Therapie notwendig. Es sollten jedoch bis zur Pubertät regelmäßige Kontrollen erfolgen, um eine sekundäre Aszension rechtzeitig zu erkennen.

(3) @ (2) ich denke bei horsti handelt es sich um sogenannte "drehhoden".... :-))

13.06.2018

18:59 | jouwatch: Will die Linksjugend Asylbewerber abfackeln?

Dass die Linksjugend eine zutiefst rassistische Organisation ist, wissen wir alle. Dass sie aber auch nicht davor zurückschreckt, Asylanten anzuzünden ist neu und zeigt uns, wie skrupellos diese Irren sind.

15:54 | jouwatch: Wirtschaftsminister Olaf Scholz: Lieber den Steuerzahler abzocken, als von reichen Leuten Geld nehmen

Bekanntlich fressen sich die Parteien in Deutschland satt an Spenden und Steuergeldern. So konnte die CDU (im Bundestagswahljahr) bis vor Weihnachten bei Großspenden ab 50.000 Euro insgesamt beinahe 2,9 Millionen Euro einnehmen, die FDP kam auf rund 1,9 Millionen Euro. (Sehen Sie hier die Liste des Bundestags.) An die Grünen gingen im Verlaufe der vergangenen fast zwölf Monate 373.000 Euro, an die SPD 350.000 Euro. Allein im Jahr 2014 konnten fünf Bundestagsparteien insgesamt Einnahmen in Höhe von 422,5 Mio. Euro verbuchen. Die höchsten Einnahmen hatte die SPD, die geringsten die Linkspartei. Die Ausgaben der Parteien beliefen sich auf 449,1 Mio. Euro. Die höchsten Ausgaben hatte die SPD, die geringsten die Linkspartei. Das meiste Geld wurde mit 146,2 Mio. Euro für Wahlkämpfe aufgewendet.

14:45 | ken-FM Tagesdosis: Tagesdosis 13.6.2018 – Anpfiff! Es geht ums Ganze! 

Ach Leute, morgen beginnt die Fussball-WM. Ich muss gestehen, dass ich früher ein vernarrter Fussball Fan war. Nicht so wie ihr jetzt vielleicht denkt. Ich spielte von morgens bis abends lieber selbst. Am besten war ich im Tor. Bis ich mir bei einem gehaltenen Ball den Arm gebrochen hatte. König Fussball regiert die Welt! Ein toller Sport, sobald man ihn selbst spielt.

Lassen wir uns jetzt einmal auf eine andere Weltmeisterschaft ein. 

Kommentar

22 Leute rennen hinter einen Ball her und wenn sie ihn haben schießen sie ihn wieder weg. Was ist denn so "toll" daran?

11:04 | die unbestechlichen: HEIKO SCHRANG ÜBER DIE WM 2018 – WARUM „DIE MANNSCHAFT“ DIE GRUPPENPHASE NICHT ÜBERSTEHT! (VIDEO) 

Vorgestern Morgen hat die Zensur auf meinem Youtube-Kanal mit aller Härte zugeschlagen. Mein letztes Video „Bilderberger – Warum sie auf die Anklagebank gehören“ wurde aufgrund von angeblicher „Hassrede“ gelöscht. Diese Aktion ist anscheinend darauf zurückzuführen, dass immer mehr Menschen dem Kanal folgen und er somit eine Gefahr für die Einheitsmedien geworden ist. Ich bleibe dennoch in guter Stimmung und möchte mich an dieser Stelle für eure große Anteilnahme bedanken.

Dazu passend, focus: Effenberg kritisiert DFB: "Hätten Özil und Gündogan rauswerfen müssen

Und Messi lästert, dass die Mannschaft keinen herausragenden Star hätte. Und was, Herr Messi, ist bitte mit Armin Müller Wohlfart?  Also! TB


11:01 | Tichy: Claudia Roth (Grüne): Den Bullen die Köppe einhauen oder die Fingerlein? 

08:54 | focus: Asylstreit mit CSU: Mitten in Unions-Sitzung kommt es zum Aufstand gegen Merkel

Der Krach um die Asylpolitik hält die Union weiter auf Trab. Nachdem Bundesinnenminister Horst Seehofer seinen Asylplan auf Eis legen musste, formiert sich nun immer mehr Widerstand gegen Parteichefin Angela Merkel. In einer Sitzung kam es sogar zum Aufstand gegen die Kanzlerin.

10 Jahre zu spät! ABer stellt Euch einmal vor, der Horstl schafft den Putsch! Kann sich irgendjemand den wirklich als Kanzler einer Industrienation vorstellen? TB

Leserkommentar
Er muss ja gewählt werden von den Bundestagsabgeordneten. Es ist schwer vorstellbar, daß die linke SPD ihn unterstützt. Die Grüninnen und die Linken sowieso nicht. Mit der FDP reicht es nicht. Mit der Afd will man nicht. Aber ihren Posten wollen sie alle behalten, also keine Neuwahlen riskieren. Vielleicht ist es ganz gut so, weil die SPD in den Umfragen immer noch über 5% kommt. Außerdem ist jetzt erst mal Fußball für 4 Wochen, das ist wichtiger. Da wird man erst mal die In Spanien ankommenden Neger nach Deutschland holen, das merkt der Deutsche jetzt nicht. Außerdem ist Seehofer noch jedes mal eingeknickt. Merkel ist eine großartige Kanzlerin wird der in Kürze wieder tönen, nachdem der Kompromiss so aussieht, das wir schnellstmöglich 20-Millionen weitere Fachkräfte aus Afrika hereinholen müssen, um den Bedarf zu decken.

12.06.2018

19:57 | Spiegel: Rechtsanwalt zeigt Bundespolizeichef Romann an

Dem Chef der Bundespolizei droht juristischer Ärger: Der Karlsruher Strafverteidiger Daniel Sprafke hat Dieter Romann und weitere Polizisten angezeigt - wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung im Fall Ali B.

19:08 | RT: Master- oder Desasterplan? Seehofers Flüchtlingskonzept sorgt für Streit mit der Kanzlerin

Asylpolitik steht ganz oben auf der Agenda des Bundesinnenministers Seehofer. Grenzen schützen, abgelehnte Asylbewerber schnell abschieben, Vertrauen der Bürger zurückgewinnen. Daraus wird vorläufig nichts. Termin zur Vorstellung seines Plans ist abgesagt.

07:43 | Daniel Matissek: "Spaß an der WM ordentlich vergällt" must read!!!

Zum ersten Mal in meinem Leben ist mir der Spaß an der Fußball-WM gründlich vergällt, ich habe jedes Interesse daran verloren. Das liegt nicht nur am Austragungsland, an der Gündogan-Özil‘schen Ergebenheitsadresse für Erdogan, Hymnen-Verweigerern oder anderen plakativen Ärgernissen. Nein, was mir jede Freude raubt, ist die fehlende Qualifikation Deutschlands - und damit ist nicht die sportliche gemeint.

Bei einem internationalen Fussballwettbewerb treten Staaten gegeneinander an. Ihre Auswahl nennt sich - fast überall auf dieser Welt, außer in Deutschland - „Nationalmannschaft“. Und überall, außer in Deutschland, ist der Begriff „Nation“ positiv besetzt. Er steht für eine gemeinsame Identität, Kultur, Sprache, Herkunft und Zukunft. Für Liebe zum eigenen Land und die eigenen Leute, für Heimat. Und er steht für kollektiven Stolz auf das gemeinsame Erreichte, das sich - in diesem Fall fußballerisch, im sportlichen Wettstreit - stellvertretend zu behaupten sucht.

Wie aber soll man für ein Land fiebern, das seine eigene Kultur leugnet und verspottet? Ein Land, das Patriotismus mit Chauvinismus gleichsetzt, wo jedes vorrangige Eintreten für Belange der eigenen Bürger als Ausgrenzung anderer verunglimpft und Selbstachtung mit „Rassismus“ gleichgesetzt wird?

Eigentlich schien die Bundesrepublik auf einen guten Weg. Erstmals 2006, dann auch bei den zwei folgenden Weltmeisterschaften wurde international mit Genugtuung und Anerkennung vermerkt, dass die Deutschen lockerer wurden; dass sie aufgetaut sind; dass vor allem die jüngere Generation ein unverkrampftes Verhältnis zum eigenen Land, seinen Werten, seiner Offenheit und Freiheitsliebe erlangt hat. Schwarz-Rot-Gold, ohnehin seit 200 Jahren die Farben der Republik und deutscher Demokratie, galt nicht länger als die Trikolore der Ewiggestrigen, sondern plötzlich als cool und hip, ganz gleich ob sie als Tattoo daherkam, ob Teenies sie sich auf die Wangen schminkten oder ob sie hunderttausendfach als Wimpel, Fähnchen und Badetücher ins Auge sprang. Es waren rund zehn glückliche Jahre, in denen der Traum eines wahrhaft bunten, toleranten, freiheitlichen und sympathischen Deutschlands zum Greifen nahe schien; in dem Hedonismus und „Schland!“-Patriotismus unverzagt Hand in Hand gingen.

Davon ist nichts mehr übrig. 2018, im unseligen dreizehnten Jahr der Rautenherrschaft, kann von diesem lockeren Deutschland keine Rede mehr sein. Der Islam ist - dank eines Klimas der Anbiederung, des vorauseilendem Gehorsams oder purer Angst - überall auf dem Vormarsch; in Zentimeterschritten zwar und nicht mit Siebenmeilenstiefeln, doch unaufhaltsam, auch wenn die veröffentlichte Meinung dies beharrlich verleugnet. Die Innenstädte, wo noch vor acht Jahren ausgelassene Fanpartys stiegen, sind von Pollern und Betonsperren geprägt, von Schaufenstern, hinter denen Halal-Speisen angepriesen, Shishas geraucht oder morgenländische Männerbärte gestutzt werden. Das öffentliche Straßenbild wird Tag für Tag stärker von Kopftuchträgerinnen, orientalischen oder schwarzafrikanischen Männergruppen und kinderwagenschiebenden Vollverschleierten geprägt. Gewiss: Noch sind die Hiergeborenen dem Augenschein nach in der Mehrzahl; rechnet man aber die überalterte autochthone Bevölkerung heraus und wagt die Projektion, so wird rasch klar, dass jenes Deutschland, in dem wir groß wurden, in spätestens 20 Jahren aufgehört haben wird zu existieren.

Ethnische Diversität wäre dabei gar nicht das Problem, gäbe es eine überlegte, qualifizierte Einwanderung als notwendige Antwort auf demographische Entwicklungen. Doch dann würden unsere Migranten Deutschland als ihr Zuhause erleben, würden unsere Sprache sprechen, würden Aufgeschlossenheit gegenüber unseren Werten und Gepflogenheiten zeigen und würden sich aktiv mit Deutschland identifizieren. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Es blühen die Parallelgesellschaften und -milieus im Großen wie im Kleinen, geduldet und verhätschelt von den Multikulti-Aposteln einer verlogenen Offenheit und gefördert von einer grundfalschen Politik. Wir haben uns keine Frischzellenkur aus Leistungsträgern und Humanisten verabreicht, sondern haben ungebildete, strenggläubige, intolerante und durch Gewalterfahrungen sozialisierte Menschen fahrlässig in unsere Mitte geholt. Und die breiten sich aus, mit allen ihren Ansichten, Vorurteilen und Sitten. Sie prägen Deutschland, täglich mehr.

Auf welches Deutschland also - um den Bogen zur WM zurückzuspannen - soll man dieser Tage stolz sein? Die „Nationalelf“ welches gesellschaftlichen oder politischen Konstrukts, das sich „Deutschland“ nennt, will man beklatschen? Ein nicht unbeträchtlicher Teil von „Die Mannschaft“ hat selbst keinen inneren Bezug zu diesem Land und ist nicht mit dem Herzen dabei, quod erat demonstrandum; wozu sie anfeuern? Und die Bevölkerung, für die sie spielt, ist einem anhaltenden und unumkehrbaren Substitutionsprozess unterworfen (ohne dass man sie hierzu je nach ihrem Einverständnis gefragt hätte!). Wessen „Fan“ soll man heute als Deutscher sein?

Die schwarz-rot-goldene Fahne, sie taugt allenfalls noch als Leichentuch für ein Land, das gerade im Begriff ist, kulturellen Selbstmord zu begehen.

12:24 | Bambusrohr
Klasse Artikel, jedoch ist alles nur halb so schlimm, schließlich bietet sich Österreich als gesunde Alternative an (auch wenn sie diesmal nicht dabei sind).


08:13 | voe: Video of most shameful moment ever in German Parliament goes viral

A video of leftist German Parliament members sabotaging a moment of silence for a girl murdered by migrant has gone viral. It has been viewed 30,000 times in the last 24-hours. The video shows the moment that Germany’s right-wing AfD fraction tries to honour the girl by starting a moment of silence. (Read further below)

Ja, schaut Sie Euch an diese Schande in Wort und Bild, schaut Euch an, was für ein kalter, abgefeixxter Pöbel Euer Parlament und somit das Land übernommen hat! Passt zum Matissek-Artikel drunter! TB

11.06.2018

17:06 | web.de: Viersen: Junge Frau im Casinogarten erstochen - Fahndung nach Täter läuft

Tödlicher Angriff auf eine junge Frau in Viersen: Sie wurde am helllichten Tag in einem Park erstochen. Die Polizei fahndet nun mit einer Beschreibung nach dem mutmaßlichen Täter.

18:50 | Leser-Kommentar
Es scheint eine neue Sportart zu sein, Deutsche Frauen zu erstechen. Mal mit vorheriger Vergewaltigung, machmal mit vorheriger Massenvergewaltigung. Manchmal aber auch nur so. In der Türkei soll auch gerade eine Deutsche Frau umgebracht worden sein. OK, da gibt es weniger Deutsche Frauen, deshalb kommt es da nicht so häufig vor. Ich leide bei jeder toten Deutschen Frau mit. Es kommen einem die Tränen und eine Wut, wenn man darüber nachdenkt. Es ist ein Staatsverbrechen der schwarzrotgrünroten Abgeordneten im Bundestag. Diese Leute nur auszuwechseln reicht nicht. Sie gehören ewig ins Gefängnis. Mindestens.

10.06.2018

12:54 | jouwatch: Merkel ist tausend mal“berührt“ (und nichts passiert)

Angela Merkel hat sich im Fall der ermordeten Susanna Feldmann zu Wort gemeldet. Nein. Merkel entschuldigte sich nicht bei der Mutter dafür, dass ihr politisches Handeln den grausamen Tod ihre Tochter ermöglichte. Merkel bemerkte „am Rande des G7-Gipfels“ nur, dass auch sie der abscheuliche Mord berührt habe.

08:28 | SPON: Kanzlerin zum Mordfall Susanna "Das unfassbare Leid bewegt jeden und erfasst auch mich"

Der Fall sei eine Aufforderung an alle, Integration ernst zu nehmen und für gemeinsame Werte einzustehen. "Wir können nur zusammenleben, wenn wir uns gemeinsam an unsere Gesetze halten", sagte die Kanzlerin.

Und genau das ist der Gipfel des Zynismus und der Frechheit! Es haben also "alle" eine Bringschuld an "Integration" kulturfremder Dauergäste der Frau Merkel! Statt Grenzen dicht, abschieben und der deutschen Bevölkerung ihr Land zurückzugeben, die elementarsten Aufgaben eines Staates, nämlich die Sicherheit seiner steuerzahlenden Staatsbürger zu gewährleisten, appeliert Merkel weiterhin dahingehend ihr verhängnisvolles multi-kulti Utopia pro-aktiv zu ertragen. Ein Wahnwitz an Selbstzerstörung, den es zuletzt auf deutschem Boden nur im Rassenwahn des Nationalsozialismus gab - jetzt ist es so etwas wie ein "Anti-Rassenwahn" - eine fanatische, mörderische Kulturrevolution gegen die eigene Bevölkerung! TQM 

12:01 | Leser-Kommentare @ TQM
(1)  Das Aus für Deutschland konnte so über das limbische System einige Wähler ansprechen (... übrigens, bei den vielen Köter-Opfern zuvor haben Vertreter des Aus' für Deutschland nicht wirklich aufgejault, geschweige denn eine Schweigeminute anberaumt oder gar das Merkel verantwortlich gemacht ... woran das wohl liegen mag?) - und das Ferkel sitzt das Ganze, garniert mit einer hübschen Phrase (die ihre Verantwortung verdrängt), mal wieder aus. Alles läuft nach Plan, könnte man sagen.

(2) „Ein Wahnwitz an Selbstzerstörung, den es zuletzt auf deutschem Boden nur im Rassenwahn des Nationalsozialismus gab - jetzt ist es so etwas wie ein "Anti-Rassenwahn" - eine fanatische, mörderische Kulturrevolution gegen die eigene Bevölkerung! TQM „
Das ist einer der besten Sätze, die ich von TQM gelesen habe. Es beschreibt die Pendelbewegung, die entsteht, wenn die Politik von Parteidoktrin beherrscht wird und keinerlei Ausgewogenheit für das Leben der Bürger vorhanden ist. Fern jeder Überlegung, leben und leben lassen. Die Doktrin und das Diktat beherrscht das Leben.
Machterhalt ist wichtiger als die Zufriedenheit der Bevölkerung. Es ist auch eine Folge der Abtretung der Souveränität an die Eu.

(3) Eigentlich sagt Merkel doch nichts anderes wie; mir doch egal ob ich Schuld bin, jetzt ist sie halt tot.

(4) Das die alte Homecker-Hexen-Rauten-Kuh einen Lattenschuss hat dürften alle Mitleser bereits Wissen. Das diese Worte aber unreflektiert von der links Propagandapresse übernommen werden und niemand Merkel zur Rede stellt (auch nicht die AfD) ist der Skandalgipfel. Ich kann mir vorstellen, daß ein verwirrter Steuerzahler der ml ein Smartphone an die Birne wirft.

09.06.2018

15:41 | jf: Bundeswehr: Kein Liederbuch mehr für Soldaten

Die Bundeswehr wird künftig kein Liederbuch mehr an Soldaten ausgeben. Statt dessen soll es fortan nur noch eine „Liedersammlung“ im Intranet der Bundeswehr geben, berichtet die Bild-Zeitung. Für den Haushalt 2018 sei deshalb auch kein Geld mehr für ein Liederbuch eingeplant. Bis zum vergangenen Jahr galt die Regelung, „daß an jede Soldatin und jeden Soldaten auf Wunsch ein Liederbuch der Bundeswehr unentgeltlich abgegeben wird“.

Keine Sorge nicht lange und ihr bekommt neue Lieder, wie dieses! TB

18:41 | Leser-Kommentar zum grünen TB-Kommentar
Ich fürchte ja fast, das damit "die Truppe" überfordert wäre. Zur Zeit sind es eher diese kleinen Spielchen, die begeistern.
https://www.youtube.com/watch?v=ufmnnyJOIPc


13:28 | Epoche Times: Der Verdächtige im Mordfall Susanna hat die Tat nach Angaben der Polizei im Nordirak gestanden.

Der Verdächtige im Mordfall Susanna hat die Tat nach Angaben der Polizei im Nordirak gestanden. „Als wir ihn verhörten, hat der junge Mann aus Kurdistan gestanden, die junge Deutsche getötet zu haben“, sagte der Polizeichef der nordwestirakischen Stadt Dohuk, Tarik Ahmad, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die Liste der Opfer von Mama Merkels Politik wird immer länger. Der Moloch der Postmoderne, vor dem die Europäer zu Kreuze kriechen. IV

20:47 | Eri Wahn
Von daher hatte die "Flucht" auch einen Vorteil: Keine Wattebausch-Verhöre begleitet von zwei steuerfinanzierten Rechtsanwälten, einer Dämin vom Jugendamt (der Junge ist ja erst 20), einem Sozialarbeiter (der für die „Integration“ zuständig ist ) und einem Dolmetscher (der gerade vom BAMF wegen „falscher