31.12.2016

17:51 | youtube: Der kulturelle Tod Europas kann bereits 2017 unumkehrbar werden

Und das nenn' ich noch einen optimistischen Titel! Ein Kontinent schickt sich an, Selbstmord zu begehen- federführend dabei: Deutschland! Die Vielleicht-Rettungskräfte: Großbritannien und USA! TB


17:50 | ET: Kriminalität von Zuwanderern – Wie sind die BKA-Zahlen?

Für den Zeitraum vom 1. bis 3. Quartal gab das BKA den Medien zufolge 214.600 Straftaten durch Zuwanderer an. In einem anderen BKA-Bericht stand, dass im ersten Halbjahr 142.500 Fälle registriert wurden. Woher kommen die 23 Prozent, um die die Anzahl der Straftaten von Zuwanderern laut Medien gesunken ist?

11:15 | staatsstreich: Asyl-Keynesianismus: Fake News zum Jahresende – Zitat des Tages

Gut gesinnte deutsche Journos haben sich von Wirtschaftsforschern sagen lassen, dass die 16 Mrd. Euro, die die Bundesrepublik für Flüchtlinge ausgegeben hat, das BIP um 0,3% erhöht haben.

30.12.2016

19:15 | oe24: Mann attackiert Moschee mit Speck – tot

Crehan wurde als Teil einer rassistischen Gang verhaftet und später zu 12 Monaten Haft verurteilt. Nun starb er in einem Gefängnis im Bristol, wie offiziell mitgeteilt wurde. Woran der 35-Jährige verstarb, ist bisher nicht bekannt. Ermittlungen wurden eingeleitet.


18:45 | focus: Neue Studie zeigt: Jeder dritte Muslim in Deutschland folgt Regeln des Koran wörtlich

PB
Schon zwei Wochen alt – aber wirklich groß kam diese Studie nicht im Mainstream. Zu viel Wahrheit, die offenbar nicht einmal die systemtreue Konrad-Adenauer-Stiftung unterdrücken konnte: Jeder dritte Moslem in D ist tiefgläubig, ja irrational-wörtlich Koran-gläubig und damit automatisch Scharia-Fan und Verfassungsfeind! *) Und vermutlich ist dieses Drittel noch immer zu tief geschätzt. Doch selbst nur bei 33% sprechen wir von mindestens 2 Millionen Verfassungsfeinden, deren Überzeugung über dem GG steht und qua Korangeboten und Glauben unheilbar über ihm stehen MUSS! Und auch die anderen zwei Drittel sieht man irgendwie NIE bei Demos gegen das erste Drittel... Das Potenzial für aktive Anschläge oder zumindest deren Duldung ist also riesig! Dank Merkel und den Grünen täglich um mehrere Tausend Personen anwachsend! Und in den Freitagsgebeten wird es über Koranlesungen ständig vergrößert und im Willen zum bewaffneten Dschihad bestärkt. Es gibt keinen bösen „Islamismus“ – es gibt einfach nur den gläubigen „ISlam“ – oder eben den Unglauben.

Kommentar
Weder gibt es "ein bißchen schwanger" noch gibt es "ein bißchen Islam".

Ich habe mir sowohl den seeehr kurzen Artikel, als auch den eingebetteten Video-Beitrag angesehen. Was auch immer den Focus geritten haben mag, ich weiß es nicht. Dass ausgerechnet die Konrad-Adenauer-Stiftung (!?) nun mit einer solchen Studie herauskommt, ist zumindest denkwürdig. Der, gelinde gesagt, fragmentarisch gehaltene Artikel/Video-Beitrag ist in meinen Augen ein Beispiel für - maximal - billigen „Praktikanten-Journalismus“. Keine näheren Angaben zur Umfrage (Methode, Stichprobengröße, Fragestellung etc.) und selbst die Interpretation im Telegram-Artikel ist widersprüchlich. Nicht so die Headline/Aussage! Zum Schüren von Feindbildern taugt er offensichtlich allemal, ein Armutszeugnis für ein angeblich unabhängiges Magazin! PS: meine „Hauskantine“ ist eine Pizzeria, die von vor rund 20 Jahren eingewanderten Ägyptern geführt wird. Deren Deutsch und Benimm/Höflichkeit/Freundlichkeit ist mustergültig und frei von „Öh-Ojhda“. Und ihre Religionsausübung erinnerst seeeeeehr sehr stark an unsere, wie soll ich sagen „traditionelle“, trotz aller innerislamischen/orthodoxen Strömungen, noch (!) Für mich heißt „outside the Box denken“ u.a. Vorsicht vor jedem (!) -Ismen/-Ismus. Der gelernte Philosoph in mir kann´s nicht lassen: Aristoteles (bitte) schau gnädig runter.... HP


09:00 | Presse: Kein entspanntes Flüchtlingsjahr

Rund 40.000 Menschen suchten bis Ende November in Österreich um Asyl an. Das ist rund die Hälfte weniger als im Vergleichszeitraum 2015. Wer das Land verlassen muss, tut es schlussendlich meist freiwillig.

08:35 | halle-l: Flüchtling wollte 10jährige auf Schulklo vergewaltigen

Auf Wunsch der Polizei soll das Phantombild „aus Gründen der Verhältnismäßigkeit“ ausschließlich in regionalen Printmedien gezeigt werde. BILD hat sich auf Grund der Schwere der Vorwürfe entschieden, die Fahndung auch im Internet zu veröffentlichen.

29.12.2016

13:08 | inselpresse: Fast die Hälfte aller jungen Tunesier erwägen einen Umzug nach Europa

Neue Pensionsbeitragszahler, ohne die würden wir es nie schaffen! TB

13:03 | presse: Oberösterreich: Asylwerber attackiert Bibelvorleserin

Der Spatzenpostleser sagt, wie es wirklich war
Ein tragischer Buttermesser Unfall ereignete sich in Oberösterreich - Wels. Während der afghanische Asylwerber seine Butter auf das Brot strich und der Lesung aus der Bibel lauschte, rutschte er unabsichtlich vom gebutterten Brot ab und traf versehentlich die Bibeltante, diese stürzte dermaßen unglücklich, sodass sie sich am linken Ohr verletzte.


11:51 | freenet: Özoguz fordert nach Attacke auf Obdachlosen bessere Förderung junger Flüchtlinge

Nach der Attacke auf einen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), eine verstärkte Förderung junger Flüchtlinge angemahnt. Gerade bei jungen Menschen sei es wichtig, "dass sie schnell spezielle Fördermaßnahmen erhalten und mit Bildungsmaßnahmen beschäftigt sind, statt rumzuhängen"

Unfassbar! TB

Kommentar der Einsenderin
ich bin ansonsten ja nicht so zynisch, aber bei "Anknüpfungspunkte ..." scheint es sich um einen Druckfehler zu handeln. Müßte es nicht AUFknüpfungspunkte heissen?


09:24 | bild: Flüchtlinge als Wachleute eingesetzt

Am 7. September veröffentlichte eine Bund-Länder-Gruppe der Polizei den Abschlussbericht zu den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht. In dem Bericht fehlt ein unglaublicher Vorgang: Für die Bewachung der Silvesterfeiern auf den Rheinbrücken sollen 59 Flüchtlinge aus Erstaufnahmelagern als Wachmänner eingesetzt worden sein.

(Scherz, oder?) Nicht einmal die Banken verarschen Euch derart wie die Kölner Stadtverwaltung. Bei Beschwerden sowohl an die "Neu-Bewacher" als auch danach an die Stadtverwaltung bitte EINE ARMLÄNGE Abstand halten! TB

09:22 | achgut: „Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!"

Jeden Tag höre ich von Flüchtlingen, muslimischen Flüchtlingen, traumatisiert, halb traumatisiert. Es sind fleißige Finder von großen Geldbeträgen, hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert sind, Vorzeige-Flüchtlinge, denen von deutschen Gastfamilien das Flötenspielen innerhalb einer Woche beigebracht wird.

White Rabbit
Imad Karim gießt das ganze Flüchtlingssafterl in die Pfanne "Made in Germany" und reduziert es ein zu diesem gschmackigen Artikel, ein politisch nicht korrekter Genuß! Achtung: Imad Karim bitte nicht verwechseln mit der PC-Isolde Charim von der WZ.


08:48
 | ano: Kostenloses WLAN für Flüchtlinge – Tiersex- und Pornoseiten stehen hoch im Kurs

Immer wieder sehen wir auf unseren Straßen schrecklich traumatisierte Flüchtlinge in neuen Markenklamotten mit ihren Smartphones herumlaufen. Deutsche, die an oder unter der Armutsgrenze leben, fragen sich nicht selten, wie die armen Flüchtlinge das alles finanziert haben. Aber sie hatten ja auch genügend Geld, um 5.000 bis 10.000 Euro für einen Schlepper zu bezahlen, der sie nach Europa bringt. Wer öffentlich die Frage stellt, wozu ein Flüchtling ein nagelneues iPhone braucht, der wird nicht selten gemaßregelt und muss froh sein, wenn er nicht noch in die rechte Ecke gestellt wird.

Wenn es schon keine Menschen mehr gibt, die ihre Heimat schützen wollen, so sollten doch zumindest Tierschützer auf die Barrikaden steigen! TB

28.12.2016

19:29 | wa: Kleiderkammer bittet um Spenden

Welver - Auch im neuen Jahr bittet die Kleiderkammer wieder um Spenden für die Flüchtlinge.
„Da wir fast ausschließlich junge Männer in unseren Einrichtungen ausstatten müssen, benötigen wir aktuell keine Frauen- und Kinderkleidung und vor allem nichts für den Sommer“, so das Team der ehrenamtlichen Helfer.

Für besonders Schutzbefohlene im Krieg, natürlich sind das nur Männer die flüchten.

15:40 | unzensuriert: Neues Problem "importierter" Gefährder: Familiennachzug schlimmer als illegale Einwanderung

Für Europas Behörden und Regierende wird nun die Frage des Familiennachzuges für bereits anerkannte Asylwerber zur nächsten Herausforderung. Alleine in Deutschland, wo die Gruppe der syrischen Einwanderer die mit Abstand größte Gruppe der "Schutzbedürftigen" stellt, betrug die Anerkennungsquote für den Asylstatus im dritten Quartal 2016 bei rund 82.000 Personen ganze 99.9 Prozent


14:55 | ET: Berliner Ex-Ausländerbeauftragte will Obdachlosen-Angreifer „loswerden“ – Tat sei „nicht zu begreifen“

"Man schluckt und fragt sich, wie es dazu kommen kann, dass man als Gruppenvergnügen einen Menschen verbrennen will", sagt die langjährige Berliner Ausländerbeauftragte Barbara John (CDU). "Diese Menschen machen das nicht, weil sie Flüchtlinge sind, sondern weil sie so sind, wie sie sind - jung und verroht".

Diese Menschen machen das, weil sie aus Ländern und Kulturen kommen, in denen ein Menschenleben nichts wert ist- ihr eigenes eingeschlossen. NB

12:49 | sputnik: Marching the Refugees Out

Explaining what they hope to achieve, the organisers of the Civil March for Aleppo wrote on their Facebook page: "We demand help for civilians, protecting human rights and working out a peaceful solution for the people of Aleppo and other besieged cities in Syria and beyond."

08:01 | focus: Höchststand seit 16 Jahren: Über 50.000 Asylbewerber reisten 2016 freiwillig aus

Die Zahl der freiwilligen Rückkehrer unter Asylbewerbern und Migranten hat im laufenden Jahr einem Bericht zufolge den höchsten Stand seit 16 Jahren erreicht: Rund 55.000 kehrten 2016 einem Medienbericht zufolge mit finanzieller Unterstützung Deutschlands in ihre Heimatländer.

27.12.2016

18:31 | DWN: Frankreich: „Merkels absurde Flüchtingspolitik ist eine Tragödie“

Frankreich schießt sich auf die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel ein. Sie sei absurd und eine Tragödie, meinen Politiker aus dem konservativen Lager.

Echt arg! Wenn ausgerechnet ein Franzose den Deutschen zu Recht eine versagende F-Politik vorwirft ist das ungerfähr so, als ob ein österreichischer Fußballer Bayern München schlechten Fußball attesteiren würde! TB


18:14
Leser-Fotozusendung

So lieb, die Kleinen    Kids arriving from Calais   Kids arriving from CalaisII  

18:46 | Dazu passend ein echter Brüller: Kirchen beklagen Aussetzung des Familiennachzugs für minderjährige Flüchtlinge! TB

Kommentar
Bestimmt haben sich die Kleinen mit Händen und Füßen gewehrt in die Schule zu gehen und bitterlich geweint "Onkel, Tante, wir möchten nicht
in die Schule gehen. Wir möchten uns lieber mit unseren gerade kennengelernten neuen Bräuten auf dem Sofa vergnügen".

27.12.2016

17:00 | pi: Das Abrogationsprinzip im Koran

Zur Debatte über die rechte Interpreation des Korans ist es unabdingbar, sich mit dem Abrogationsprinzip auseinanderzusetzen. Aus der Zusammenfassung eines Artikels von Michael Mannheimer: "12. Da im Islam das Prinzip der Abrogation gilt (das Spätgesagte ist bedeutender als das früher Gesagte), löschen die Suren aus der toleranz-und friedensfeindlichen Spätphase des Islam (Medina) die eher moderaten Suren aus der mekkanischen Frühphase des Islam quasi aus."

Kommentar zum "gemäßigten Islam"
Der Islam ist mehr Ideologie denn Religion. Das Wort bedeutet "Unterwerfung". Es wird das gesamte Leben des Menschen geregelt, einschließlich Straf- und Zivilrecht, Wirtschaftsleben, das Familienrecht, die Rolle der Geschlechter. Das kennen wir westlichen Menschen nicht, daß eine Religionideologie das gesamte Leben bis ins Intimste und bis hin zum Staatswesen reglementiert und das auf äußerst archaische Weise. Denn das Christentum per se ist eine spirituelle Gedankenwelt. Wir kennen Aussagen wie "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist" und "Mein Reich ist nicht von dieser Welt". Es gibt kein "christliches Recht" und keine "christliche Staatsform". Unser Recht beruht auf römischem Recht und unsere heutige moderne Staatsform ebenso auf der Antike. Oft wird die weltliche Machtausübung der katholischen Kirche als Argument angeführt. Nur war die Macht größtenteils in der Hand weltlicher Herrscher und die Kirche übte geistliche Macht neben ihnen und über sie aus. Dennoch: Größen wie Maria Theresia oder Elisabeth I. von England waren im Orient niemals möglich. In unserer Denke war immer ein Unterschied zwischen Geistlichem und Weltlichem und auch daß trotz aller Benachteiligung in der Geschichte Frauen oft eine bedeutende Rolle spielten, machte das Abendland erst zu dem was es heute ist. Das alles kann die islamische Welt aufgrund ihrer geistigen Grundlage niemals leisten. Dieser ganze Haß auf uns, ihre Aggression gegen uns und ihre Gewalt, die sie hier ausüben ist nur hilfloser Ausdruck unglaublich tief sitzenden Neides.


16:35 | mm: Merkel importierte eine tödliche und unbeherrschbare Gefahr aus der terroristischsten Region der Erde nach Deutschland. Dafür gehört sie vor ein internationales Kriegsgericht

Kommentar der Einsenderin
Michael Mannheimer über die "Flüchtlinge", die nicht nur (falls überhaupt) Opfer sind, sondern immer auch Täter, weil sie in ihren Ländern jene Lehren tradiert und unterstützt haben, die zu den Verhältnissen führten, deretwegen sie dann "flüchteten" um hier genau diese Verhältnisse ebenfalls einzuführen. Freiheit und westliche Werte bedeuten ihnen nichts, sie kommen nur wegen der ökonomische Sicherheit. Die Moslems der unterschiedlichen Richtungen hassen einander wie die Pest, die Sunniten wollen alle anderen ausrotten und eben diesen Konflikt haben sie mitgebracht zu uns, führen ihn hier nicht nur fort sondern beziehen uns als "Ungläubige" gleich mit ein.


08:15
 | krone: Diese Jugendlichen wollten Obdachlosen anzünden

Mephisto
"Wien darf nicht Chicago werden" , war vor Jahren auf Wahlplakaten der FPÖ zu lesen. Ein Sturm der Empörung ging durch die Linken Reihen.
Mittlerweile ist aus Berlin, Essen, München, Wien usw. Chicago geworden !!!

Chicago wär eh noch gut. Teile Wiens sind zu Grosny geworden! TB

26.12.2016

19:50 | ET: 19-jähriger Somalier auf „Weihnachtstour“ – Raub und versuchte Vergewaltigung

Mephisto
Was macht ein Somalier in Kärnten? Genau soviel wie ein Auerhahn im Kongo.
Warum liebe Gutgrünlinge nehmt ihr den liebesbedürftigen Kulturbereicherer nicht auf und kümmert Euch um ihn.
Wir haben ihn nicht bestellt.

19:25 | ET: Familiennachzug: Zehntausende Migranten holen Familien nach – „Größeres Problem als neue Flüchtlinge“

Mephisto
Nicht Deutschland wird belastet, sondern die Deutschen !!!

15:48 | unzensuriert: EU-Kommissionspräsident Juncker will an bisheriger „Flüchtlingspolitik“ festhalten

Ungeachtet der sich häufenden Zahl an islamistischen Terroranschlägen und von „Flüchtlingen“ verübten Straftaten, will EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die als „Flüchtlingspolitik“ bezeichnete Massenzuwanderung nach Europa fortführen.

11:04 | FdW: Migration, Flüchtlinge und Kaugummi - Numbers USA [deutsch]

Kommentar des Einsenders
Hier ein absolut geniales 3min-Video über die "ARMUTSMASCHE" der Weltbank, aufgrund derer wir uns von HORDEN KULTURLOSER überrennen lassen sollen.

Wir hatten dieses Video schon öfters, aber weils so wichtig ist, gerne nochmals! TB

09:46 | ET: Deutschland „desillusioniert“: Zweifel an Integration der Flüchtlinge wachsen

Ende 2015 erwartete noch jeder fünfte Bundesbürger, dass der Gesellschaft ein solcher Integrationsprozess gelinge, sagte der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski der dpa. Inzwischen sei nur noch jeder siebte Befragte dieser Ansicht.
Kommentar
Erst wenn's die Deppen selbst erwischt, dann merken die Deppen, daß die Integration von Flüchtlingen nicht funktioniert. Nur Deppen können der Meinung sein, daß man verpflichtet sei, illegale Einwanderer zu integrieren.

25.12.2016

11:04 | krone: Juncker lehnt Kurswechsel in EU- Asylpolitik ab

Mephisto
Verschwinde aus Europa du Schnapsdrossel !
Wir wollen wieder ein lebenswertes Europa, ohne weichgesoffene Versager an der Spitze!!!

09:19 | dailymail: Stupid or dangerous? Masked man parading an ISIS flag films himself 'walking straight across the German border' as he taunts officials over the non-existent security checks

A masked man parading an ISIS flag has filmed himself walking straight across the German border as he taunts officials over the non-existent security checks. The uploader, calling himself Vlad Tapes, said he published the video 'to show how pathetic the border is' between the two countries.

12:37 | Gedicht zu Weihnachten

DAS FLÜCHTLINGS - GEDICHT......������
 
Ein Flüchtling flieht in die Türkei,
Kriegt einen Apfel und ein Ei.
Da er das viel zu wenig fand,
Floh er drauf nach Griechenland.
Dort gab’s am Tag zwei Euro zehn,
Auch davon lebt man nicht bequem.
Drum flieht er mit den ganzen Horden
Weiter schnell in Richtung Norden.
Aber auch die Mazedonen
Wollen ihn nicht recht entlohnen.
Ob denn da wohl die Bulgaren
Etwas großzügiger waren?
Leider nicht; und die Rumänen
Woll’n ihn auch nicht gern verwöhnen.
Drum flieht er nach Ungarn weiter;
Doch auch die sind geizig, leider!
Nichts wie weg nach Österreich!
Dort gibt’s hundert Euro gleich.
Man kann als Flüchtling dort gut leben –
Sollt‘ er da noch weiter streben?
Doch erhält er guten Rat:
Mehr noch gibt’s im deutschen Staat!
Und in Deutschland wird sein Hoffen
Noch bei weitem übertroffen:
Essen, Trinken, Taschengeld,
Um alles ist es gut bestellt.
Die Monatskarte für den Bus
Ist gratis, wie der Netzanschluss.
Neue Zähne gibt’s für lau
Auch noch für die Ehefrau.
Deutschkurs, Traumatherapie,
Und „Willkommen“! rufen sie.
Die jungen Frau’n sind ganz beglückt
Und hoffen, dass er gut bestückt.
Im Gratis-Flirtkurs lernt er dann:
Wie macht man die am besten an?
Kinder, Vettern und Cousinen,
Onkel, Tanten, Konkubinen,
Mutti Merkel lädt sie ein,
Sollen auch willkommen sein.
„Familiennachzug“ wird’s genannt,
Ist bald im Orient bekannt.
In Strömen fließt das Kindergeld,
Das Nächste kommt bald auf die Welt.
In Schule und im Kindergarten
Kann man die Neuen kaum erwarten.
Deutsche gibt’s dort nur noch wenig,
Da fühlt man sich gleich wie ein König!
Und so sagt sich der Migrant:
Hier ist das gelobte Land!
Deutsches Geld und deutsche Frauen,
Unverhüllt, schön anzuschauen,
Was kann ich noch mehr begehren?
Will hier leben, mich vermehren!
Nein, wir werden euch nicht köpfen,
Könnten euch ja sonst nicht schröpfen!
Selbst die dummen Christenpfaffen
Sammeln Geld für uns, die Affen!
Ohne Arbeit gutes Leben,
Wo könnt‘ es das sonst noch geben?
Vom Amt kommt Miete und Hartz IV –
Angela, ich danke dir!

23.12.2016

19:57 | krone: Wien: 63- Jährige am helllichten Tag vergewaltigt

Unfassbarer Übergriff kurz vor dem Heiligen Abend in Wien- Brigittenau: Ein Sextäter zerrte eine Pensionistin von der Straße in den Eingangsbereich ihres Gemeindebaus - dort musste sie ein Martyrium über sich ergehen lassen. Die Frau wurde auf brutalste Weise vergewaltigt.

6493 untergetaucht und nur eine Vergewaltigung! Das mit der Integration scheint doch zu klappen! TB

09:34 | krone: 6493 Asylwerber heuer in Österreich untergetaucht

"... In einem in der Vorwoche veröffentlichten Bericht übte der Rechnungshof harte Kritik an der Abschiebepraxis in Österreich. Demnach sei zwischen 2010 und 2014 der Anteil der Personen, gegen die negative Asylbescheide erlassen, aber keine Abschiebungen dokumentiert wurden, von 54 auf 57 Prozent angestiegen. Es handelt sich um insgesamt 39.370 Personen, die untergetaucht sind bzw. über deren Verbleib laut RH- Kritik keine zuverlässigen Informationen existieren."

Was haben wir "situationselastisch" alles gehört: "Türl mit Seitenteilen", "Balkanroute ist geschlossen", "Obergrenze wird nicht erreicht", bla, bla, bla. HP

22.12.2016

19:29 | ET: CSU-Politiker Uhl kritisiert „Kontrollverlust“ in Flüchtlingspolitik – „Schaden eingetreten, Folgen nachhaltig“

Durch die unbegrenzte Zuwanderung im Jahr 2015 sei "der Schaden eingetreten, die Folgen sind nachhaltig und wir werden noch lange Zeit brauchen, den Kontrollverlust zu reparieren", sagte der Justitiar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion dem Sender "Phoenix".

18:21 | krone: Wien: 63- Jährige am helllichten Tag vergewaltigt

Unfassbarer Übergriff kurz vor dem Heiligen Abend in der Nähe des Millennium Tower in Wien- Brigittenau: Ein Sextäter zerrte eine Pensionistin von der Straße in den Eingangsbereich ihres Gemeindebaus - dort musste die Frau ein Martyrium über sich ergehen lassen. Sie wurde auf brutalste Weise vergewaltigt.

18:18 | n-TV: Schwer zu überwachen und loszuwerden. Gefährder sind eine Plage für die Behörden

Wie kann das sein? Der mutmaßliche Berlin-Attentäter ist den Sicherheitsbehörden seit Monaten als Bedrohung bekannt. Ausreisepflichtig war er auch. Trotzdem blieb er im Land.

Wofür bezahlte Epidemiologen der Politik verantwortlich sind.

16:50 | welt: Wie SPD, Linke und Grüne Abschiebungen verhindern

Die Bundesregierung will Rückführungen von Migranten forcieren. Die Länder haben aber Möglichkeiten, das zu verhindern. Die Pläne von Rot-Rot-Grün in Berlin zeigen: Der Spielraum dafür ist groß.

07:54 | oe24: Afghane läuft mit "Allahu Akbar"-Rufen durch Graz

Der Spatzenpostleser
Ich hatte einmal einen Afghanen der bettelte nur, sonst war er pflegeleicht, auch bei Hasen war er nicht zu halten. Ein Bekannter von mir hatte mal einen schwarzen Afghanen, danach war er sehr entspannt.
Mit den neuen Afghanen kenne ich mich nicht so aus, aber ein Afghane der "Allahu Akbar" schreit ist mir neu, wo gibt es diese Hunderasse bzw. wie raucht man die?

21.12.2016

14:40 | ET: Polizei in Wien verteilt zu Silvester Taschenalarme

Als Reaktion auf die Übergriffe in der vergangenen Kölner Silvesternacht will die österreichische Polizei vor den Neujahrsfeiern in Wien Taschenalarme verteilen. Rund 6000 der kleinen Geräte, die beim Aktivieren einen schrillen Alarm von sich geben, sollen zu den traditionellen Silvesterfeiern unter freiem Himmel in der Wiener Innenstadt verteilt werden, teilte das österreichische Innenministerium am Dienstag mit.

Rüüüühhrend!

20.12.2016

15:12 | jf: Mehr als alle anderen zusammen: 725.000 Asylanträge 2016

In Deutschland haben bis einschließlich Oktober 723.027 Personen einen Erst- oder Folgeantrag auf Asyl gestellt. Das geht aus einer Statistik des Bundesamtes für Flüchtlinge und Migranten (BAMF) hervor. Im internationalen Vergleich zu den übrigen vom BAMF geführten Ländern stand Deutschland das ganze Jahr über unangefochten auf Platz eins bei den bearbeiteten Anträgen.

19.12.2016

20:00 | ET: Schock im Kindergarten: Islam-Prediger stürmt Weihnachtsaufführung – Zwei Väter zerren Afrikaner aus dem Saal

Welch ein Schock für die Kinder einer weihnachtlichen Märchenaufführung von Tschaikowskys Nussknacker, als ein somalischer Asylbewerber in langer weißer Kleidung die Bühne betritt und aus seinem Sack einen Koran herauszaubert ...


19:55 | Metropolico: »Geben Sie uns mehr Geld oder wir werden euch töten«

Männliche Immigranten aus Nigeria und Gambia, untergebracht in einer »Flüchtlingszentrum« im italienischen Potenza, nahmen einige, freiwillige Helfer der Unterkunft als Geiseln und drohten, ihnen mit Messern die Kehlen durchzuschneiden. Sie forderten mehr Geld und bessere Unterbringungsbedingungen.


18:30 | ET: Schloss wurde Unterkunft für Flüchtlinge – 33 unbegleitete Minderjährige aus vielen Nationen

Ein ehemaliges Wellnesshotel in Bantikow (Brandenburg) wurde zu einem Flüchtlingsheim umfunktioniert. Seit heute beziehen die ersten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ihr neues Heim. Zukünftig sollen insgesamt 33 Bewohner in der Einrichtung wohnen.


15:43 | msn: Festnahme bei Razzia in Salzburger Asylwerber-Unterkunft

In einem Flüchtlingsquartier im Pfarrhof der Gemeinde Fuschl ist es Montagfrüh zu einem Polizeieinsatz gekommen. Beamte führten gemeinsam mit dem Einsatzkommando Cobra und dem Verfassungsschutz kurz nach sieben Uhr früh eine Hausdurchsuchung durch. Auch Spürhunde standen im Einsatz. Eine verdächtige Person wurde verhaftet. Der Hintergrund die Aktion ist noch offen.

09:45 | t-online: CSU-Vize Weber fordert Aufnahme von 20.000 Syrern

Vor zwei belagerten Orten im Nordwesten sind bereits Busse vorgefahren, die Zivilisten und Verletzte in Sicherheit bringen sollen. Auch in Ost-Aleppo warten viele Menschen auf Rettung. Derweil plädierte der Europapolitiker Manfred Weber (CSU) für ein Notfallprogramm für 20.000 Syrer.

Dazu (besonders dem Herrn Weber) passend: LKA-Präsident: Islamistische Szene in Niedersachsen wächst deutlich! TB

17.12.2016

14:37 | bn: Wütende Demonstration in Italien nach einem Migrantenübergriff auf eine Jugendliche

Auf den Strassen der italienischen Hafenstat Triest kam es zu einem Protest, nachdem eine 18 Jahre alte Frau von drei Migranten angefallen wurde.

Ob sich die vom Steuerzahler finanzierten Antifa auch nach Italien oder europaweit herumkarren lassen, ebensolche Demonstrationen unter dem Vorwand des Rasissmus und Fremdenhasses zu sabotieren ?

Kommentar
Alles nur Einzelfälle
Die Schwester eines ehemaligen Kollegen wohnt in NRW. Vor einigen Wochen wurde sie im Hof ihres eigenen Hauses überfallen. Seit her verlässt sie ihre Wohnung nicht mehr. Ihr Bruder fährt einmal im Monat von Berlin aus zu ihr und versorgt sie mit allem notwendigen und entsorgt den angefallenen Abfall.
In der vergangenen Woche kommt seine Frau nach Hause. Als sie die Haustür aufschloss, drängte sich ein „Bereicherer“ an ihr vorbei und drang in das Haus ein. Zum Glück gelang es, den Eindringling zu vertreiben. Das sind nur zwei Beispiele von Kollateralschäden, von denen niemand Notiz nimmt, die aber die Betroffenen in ihrem Leben massiv beeinträchtigen. Was hat Merkel nur aus unserem Land gemacht.

14:13 | ET: Sömmerda: Friedliche Asylbewerber durch die Stadt gejagt? – Was passierte wirklich beim Oli P.-Konzert?

Auf eine rein "fremdenfeindliche" Tat wurde ein Streit zwischen drei Asylbewerbern und einigen Deutschen am Rande eines Oli P.-Konzerts in manchen Medien reduziert. Es wurde sogar von einer Hetzjagd durch die Stadt berichtet. Andere Quellen sprechen von sexuellen Angriffen auf weibliche Konzertgäste und einem Eingreifen einheimischer junger Männer. Doch was geschah wirklich in Sömmerda?

12:16 | ET: Linken-Chefin Kipping: Mit uns gibt es keine Flüchtlings-Obergrenze

Linken-Chefin Katja Kipping hat klargestellt, dass es mit ihrer Partei keine Obergrenze für Flüchtlinge geben werde.

Das ist link.

Kommentar
Nein, nur unendlich krank, sozusagen der Völkermord am deutschen Volk.

12:14 | ET: Frontex: Dieses Jahr rund 350.000 neue Migranten und Flüchtlinge in der EU

"Der Druck nach Europa kommt zurzeit vor allem aus Afrika", sagte Leggeri den "Ruhr Nachrichten". Der Frontex-Chef geht nicht davon aus, dass die Flüchtlingszahlen im kommenden Jahr sinken werden. Prognosen seien aber "immer schwer".

Im neuem Jahr auf zu neuen Ufern!

09:11 | filmdenken: „Focus“ leugnet Statistiken zu #Islam und #Gewalt bei #Sarrazin

Die Irrealität von Presse-Berichterstattung steigert sich kontinuierlich. Der augenblickliche Stand beruht darauf, dass eine deutsche Kanzlerin nach Auffassung mancher Juristen Verfassungsbruch beging, wogegen auch geklagt wird. Gleich, ob ein formeller Asylgrund vorliegt oder nicht – die meisten „Flüchtlinge“ kommen aus Situationen der Gewalt in moslemischen Ländern, und für 2016 werden 66 % als männlich angegeben.

16.12.2016

12:05 | ET: Nach Freiburg-Mord: Strobl fordert Handwurzeluntersuchung bei Flüchtlingen

Über den mutmaßlichen Mörder der jungen Studentin in Freiburg werden immer mehr Details bekannt. Politisch löst der Fall international Missstimmung aus. Jetzt werden auch Forderungen nach einem strengeren Umgang mit minderjährigen Flüchtlingen laut.

Unbedigt! Wenigstens spart man sich dann die Mondbeträge für die "Baby"-Betreuung und Straffällige werden nicht mehr nach dem Jugendstrafrecht behandelt.

08:10 | sputnik: Streit um die Landessprache – Luxemburger sorgen sich um nationale Identität

Aktuell hat Luxemburg knapp 577.000 Einwohner mit einem Ausländeranteil von rund 47 Prozent. Die Bevölkerungsstruktur hat sich über die letzten Jahre stark verändert. Viele Menschen sind zugezogen, oder arbeiten als tägliche Grenzgänger in dem Land.

Ist die erste europäische Sprache schon am Verschwinden?

07:43 | krone: 31- köpfige Familie kämpft um Asyl in Deutschland

Die Zuwanderung nach Deutschland in der aktuellen Flüchtlingskrise bleibt konstant hoch - vor allem die Zahl unbegleiteter Minderjähriger ist alarmierend: Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes kamen 2015 rund 42.300 Kinder und Jugendliche ohne einen Sorgeberechtigten nach Deutschland. Das waren 263 Prozent mehr als 2014. Auf ihnen lasten meist die Hoffnungen der ganzen Familie, wie ein aktueller Fall einer 31- köpfigen Familie aus Syrien beweist. 14 Angehörige sind bereits in Deutschland, der Rest wartet in einem Flüchtlingslager in der Türkei auf eine Einreiserlaubnis. Interessant: Nur Minderjährige dürfen Anträge auf Familienzusammenführung stellen.

Deshalb sind raue Bärte jetzt der neue Babyflaum. NB

15.12.2016

16:35 | ET: Freiburg-Mord an Maria L.: So nutzte Hussein K. Behördenversagen und Chaos-Asylsystem

Im Februar 2014 wurde Hussein K. von einem griechischen Jugendgericht wegen versuchten Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt. Nach 18 Monaten war Hussein K. wieder auf freiem Fuß und bald in Deutschland. Die griechische Justiz meldete ihn nicht bei Interpol, so dass deutsche Behörden bei seiner Ankunft "blind" waren.

Selbst wenn die Behörden hier nicht so spektakulär versagt hätten, erhöhte das nicht wirklich die Sicherheit: denn Ersttäter gibt es ja auch noch. Fakt ist, die unkontrollierte Einreise einer Hochrisikogruppe (muslimische junge Männer ohne "legalen" Zugang zu Frauen) ist die Wurzel des Übels.

16:30 | krone: "Wir brauchen 50.000 Migranten im Jahr"

Nachdem Europa im Vorjahr von der Flüchtlingswelle überrollt wurde, möchte man meinen, dass es auch in Österreich ausreichend Zuwanderung gibt. Laut einer demografischen Modellrechnung ist dem aber nicht so, denn um die Zahl der Erwerbsfähigen langfristig konstant zu halten, braucht unser Land mehr Migranten: laut Innenministerium rund 50.000 Personen pro Jahr ...

Kommentar des Einsenders
Es wird sogar wortwörtlich argumentiert "Um die Sozialsysteme nicht in eine Schieflage geraten zu lassen, sei eine jährliche Nettozuwanderung von rund 50.000 Personen nötig"
Nun, das Thema kennt unsere Politik spätestens seit 2001 aus diesem UN-Bericht zum Thema Bestanderhaltungsmigration - Berechnungszenario V: kalkulierte Migration um das potentielle Unterstützungsverhältnis der Menschen im erwerbsfähigen Alter und der Senioren am höchsten Stand zu erhalten: http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf
Wer vor diesem Hintergrund die letzten 15 Jahren Familien und Sozialpolitik revue passieren lässt kann eigentlich nur mit Schreikrampf oder Brechanfall zusammenbrechen. Ich persönlich bin fern abseits jeder übermäßigen nationalen Gesinnung. Es ist aber eine Frechheit und Verrat sondergleichem am eigenen Volk, wenn man bewusst versucht ein aufgeblähtes sch**** Sozialsystem über Migration zu erhalten, anstatt eine vernünftige Familienpolitik zu betreiben. Die Verarsche über Pensionsantrittsalter, Querfinanzierung etc. mal ganz aussen vor gelassen.

08:02 | ard: Seehofer in der ARD "Wir garantieren die Obergrenze"

Leider gibt's keine Obergrenze für Verbrechen der Traumatisierten - siehe Beitrag unten! TB

Rüdiger
Da hat der Horstie bei seiner international anerkannten Führerin Merkel noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten. Wird sich aber eh nur wieder auf Dampfplauderei begrenzen.
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-november-2016.pdf?__blob=publicationFile

07:55 | Leser-Link-Zusendung: Einzelfallmap

Diese nette Übersichtskarte wird bei uns gerade diskutiert. Jetzt weiß ich auch was es heißt: „Deutschland ist bunt“

13.12.2016

16:50 | n-tv: Neuzuwanderer in Deutschland: Zahl der Muslime steigt auf über fünf Prozent

Insgesamt seien 2,14 Millionen Menschen gekommen, darunter neben der stark gestiegenen Zahl der Flüchtlinge auch viele Menschen aus der Europäischen Union und zurückgekehrte Deutsche. Gleichzeitig seien fast eine Million Menschen aus Deutschland weggezogen.

Umvolkung klingt so garstig - wie wär's mit fliegender Wechsel? NB

18:18 | stern: Mutmaßlicher Mörder von Maria L. soll vorbestrafter Gewalttäter sein

Kommentar des Einsenders
Der Freiburger Mörder hat auch in Griechenland schon versucht eine junge Frau umzubringen. Obwohl dort zu 10 Jahren Haft verurteilt konnte der Schutzsuchende Merkels Einladung folgen und so der Haft entkommen. Warum die Griechen den zu uns weitergeleitet haben ist mir nicht klar. Es scheint nicht wichtig zu sein, dass Neusiedler für ihre Taten Sühnen. Die Ansiedlung selbst ist vorrangig.

An den Händen der Einwanderungsfanatiker, -politiker und -verwalter klebt Blut, sehr viel Blut! TB

dazu passend: Der irakische Afghane von Freiburg

Jeder sucht sich halt bei Eintritt nach Deutschland was Nettes aus: Nationalitäten, Alter, etc. gibt's ja genug.

17:23 | youtube: Polizei nimmt keine Anzeige mehr gegen Flüchtlinge auf!

Diese Video informiert in 14 mn mehr als 5 Jahre ARD und ZDF Nachrichten zusammen.
In Frankreich, Calais werden Anzeigen gegen Flüchtlinge gar nicht mehr aufgenommen! Diese Anordnung kommt von ganz oben, den Vorgesetzten, aus einem einfachen Grund, damit die explodierende Kriminalität nicht mehr so massiv in der Statistik auftaucht. Anzeigen die nicht aufgenommen werden, tauchen in keiner Statistik auf!
In Bremen z.b. ist die Kriminalität um 160% gestiegen! Merkel sei Dank !!!

 

16:18 | compact: U-Bahn-Bandenmitglied wird wieder auf freien Fuss gesetzt

Die Berliner Polizei entlässt ein festgenommenes Cliquen-Mitglied des U-Bahn-Treters. Dem Verhafteten könne kein konkretes, strafbares Verhalten nachgewiesen werden. (1)
Wie wär’s mit Bandenkriminalität? Oder unterlassener Hilfeleistung? Gibt´s diese Begriffe nicht mehr in der deutschen Rechtssprechung? Ist man hier höherenorts einfach nur bekloppt oder WILL man solche Übergriffe? Wenn letzteres, dann gehören politisch, legislativ und exekutiv Verantwortliche höchstselbst hinter Schwedische Gardinen. Schleunigst. Aber diese Diskussion läuft ja bereits seit längerem. Zum Glück.

16:03 | youtube: Islamisierung: Als arabische Muslime noch über die Vorstellung eines Kopftuchzwangs lachten

Der ägyptische Präsident Gamal Abdel Nasser (جمال عبد الناصر) erzählt bei einer Versammlung über sein Zusammentreffen mit der fundamentalislamischen Muslimbruderschaft und deren Forderung eines generellen Kopftuchzwangs für Frauen. Das Publikum lacht über die Vorstellung, dass sich Frauen in der Öffentlichkeit zu verschleiern hätten. Die Rede wurde 1966 gehalten. Damals, gut ein Jahrzehnt nach der Befreiung von den Kolonialmächten gab es in Teilen Arabien panarabische und moderne Bestrebungen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Panarab...
(Wer weiß denn heute noch, dass Syrien und Ägypten damals einige Zeit lang in einem Staat vereinigt waren?)
Seither hat sich in der Region einiges geändert - die Gesellschaften wurden von religiösen Strömungen (re-)islamisiert.
So schnell kann das gehen. Die Töchter der Frauen damals haben sich heute zu verhüllen.
Es gibt auch zahlreiche Bilder aus der Zeit auf YT:
https://www.youtube.com/results?searc...

14:32 | wb: Britische Zeitung warnt vor Bürgerkrieg 2017!

Schock-Schlagzeile: Die Britische Tageszeitung „Daily Star“ warnt vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den Metropolen der EU. Bereits das kommende Jahr könnte, so die Zeitung, „das Ende Europas einläuten, so wie wir es kennen.“

10:17 | sputnik: „Einzellfall-Map“-Team zu „politischen Einpeitschern“ und gescheiterten Integration

In einem Interview für Sputnik erzählen die Ersteller der „Einzelfall-Map“, einer interaktiven Übersicht der Flüchtlingskriminalität in Deutschland, über ihren Alltag sowie die Entstehung ihres Projekts. Die Integration von Migranten sei längst komplett gescheitert, man wolle sich nicht mehr fremd und bedroht im eigenen Land fühlen, betonen sie.

07:54 | focus: EU will Kontrollen an Grenze zu Österreich abschaffen – Deutschland erwägt Alleingang

Eigentlich soll es im Schengenraum keine Kontrollen mehr geben – in der Flüchtlingskrise genehmigte die EU-Kommission jedoch mehrmals zeitlich befristete Ausnahmen. Im Februar jedoch soll damit Schluss sein: Angesichts der zurückgehenden Flüchtlingszahlen halten die Kommissare in Brüssel eine weitere Verlängerung der Grenzkontrollen für unnötig.

Zum ersten Male seit langer Zeit muss man der EU zustimmen. Nichts ist peinlicher als dieser "nur die Produktiven an der Produktivität störende" Pseudo-Grenzschutz, wenn zeitgleich nächtens Flugzeuge mit Traumatisierten über die Köpfe der Grenzschützer fliegen. TB

12.12.2016

16:10 | unzensuriert: Dänemark: 75 Prozent angeblich minderjähriger Migranten haben gelogen - Und bei uns?

In Dänemark sind „Flüchtlinge“, die vorgegeben haben, minderjährig zu sein, medizinisch untersucht worden. Die dänische Einwanderungsbehörde nahm 800 angeblich jugendliche Einwanderer genauer unter die Lupe, und dabei stellte sich heraus, dass 600 dieser vorgeblich "Minderjährigen" älter als 18 Jahre waren.

16:00 | pi: Zehn Millionen Moslems im Land?

Das Regime verschweigt bekanntlich alle wichtigen Fakten zum Thema Umvolkung. Statistiken werden nicht veröffentlicht oder so frisiert, dass sie keine verwertbare Aussage mehr enthalten. Die Deutschen sollen nicht genau wissen, was passiert, damit sie den Mund halten. Glaubt man dem Staat, dann leben bei uns angeblich seit Jahren nur 2,99 Millionen Türken. Tatsächlich hat das Regime aber bereits etwa zehn bis 12 Millionen Moslems in Deutschland angesiedelt – jeder einzelne davon ein wandelndes Symbol staatlicher Lügen und gebrochener Versprechen gegenüber den Deutschen.

14:53 | MMNews: Video: Muslima verweigert Gauck Handschlag

Bei einem Besuch an einer Offenbacher Schule zum Thema "gelungene Integration" verweigerte eine halbverschleierte Muslima dem deutschen Bundespräsidenten den Handschlag. Das Staatsoberhaupt ignorierte die feindliche Geste mit einem Lächeln.


09:01 | ET: EU schließt Abkommen mit Mali zur Flüchtlingsrückkehr

Die Vereinbarung mit Mali sieht nun konkret vor, dass jungen Leuten bei der Arbeitssuche geholfen werden soll und die Sicherheitskräfte des Landes gestärkt werden sollen. Mali soll dafür unter anderem verstärkt gegen Schleuser vorgehen.

07:56 | ET: Merkel-Zitate, die wie AfD klingen: „Das Maß des Zumutbaren ist überschritten“ – Meuthen präsentiert Einwanderungskritik von einst

„Meine Damen und Herren, das Maß des Zumutbaren ist überschritten (...) Bevor wir neue Zuwanderung haben, müssen wir erstmal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern.“ Kein Satz eines AfD-Politikers, sondern von Angela Merkel. AfD-Chef Meuthen zitierte die vergessene Seite der Kanzlerin in einer Hamburger Rede.

Dazu passend auch eine Aussage von Bill Clinton vor dem US-Congress aus dem jahre 1995. Er bekam standing ovations, während Trump für diesselben Aussagen vom Establishment als persona non grata bezeichnet vom Volk aber gewählt wurde! TB

11.12.2016

15:13 | ef: „Die Tat ist nicht schlimmer, weil sie ein Flüchtling begangen hat“

„Die Tat ist nicht schlimmer, weil sie ein Flüchtling begangen hat.“ Wenn man Freiburgs grünen Oberbürgermeister Dieter Salomon im „Spiegel Online“-Interview so liest, erhält man den Eindruck, dass er glaubt, jede Tat in seiner Stadt würde ohnehin begangen: Wenn zufällig kein Afghane oder Gambier (siehe Vorfall Oktober) in der Nähe ist, begeht die Tat halt ein Deutscher.


10:42
 | ET: Code „291“: Schwedens Polizei darf nicht mehr über Straftaten von Migranten berichten

In Schweden werden Straftaten, bei denen Migranten oder Flüchtlinge beteiligt sind, mit dem Code "291" versehen und dürfen nicht veröffentlicht werden. Nicht einmal die Polizei darf darüber berichten, schreibt der "Deutschlandfunk".

10.12.2016

19:15 | pi: Merkels Adventskalender

Eine Litanei des Schreckens.

18:55 | unzensuriert: Fiskalrat kritisiert: Flüchtlinge überweisen Mindestsicherung in ihre Heimatländer

Es geht um österreichisches Geld für Flüchtlinge, welches in deren Heimat fließt. Insgesamt würden, nach seinen Angaben, die „Flüchtlingskosten“ steigen. Nur die Grundversorgungskosten werden geringer, weil auch heuer weniger Flüchtlinge als 2015 ins Land gekommen sind.

12:40 | "Südländer" klingelt an der Tür, dringt in das Haus ein und vergewaltigt die Bewohnerin

Als die Frau die Wohnungstür öffnete, sah sie einen unbekannten Mann mit dunklen Haaren und einem schwarzen Vollbart. Sie wollte die Tür schnell wieder schließen, wurde jedoch von dem Täter in die Wohnung gedrückt, wo es zu einer Vergewaltigung kam. Der Mann entfernte sich nach der Tat unerkannt.

Ragnarök
Na mit einem guten Bleiinvestment wäre das wohl nicht passiert. Die Dame sollte neben der Anzeige – dringendst einen großen Waffenschein beantragen. Ist doch offensichtlich, dass sich die Dame stärker gefährdet ist *Schmunzel*. Abgesehen davon – ein elektronischer Türspion mit LCD Monitor wirkt wunder. Gibt es auch mit Aufnahmefunktion. Schauen – wer vor der Tür steht. Macht auch gleich zumindest ein Foto. Na – da kann die Polente nicht mehr sagen „unbekannt“. Außerdem helfen diese kleinen Vorhängeketten. Zwar nicht ernsthaft gegen einbrecher – vor solchen Mitmenschen schon. Wobei südländisch – gibt uns eingeweihten auch einen ersten Hinweis. Der „typisch“ Südländische Teint fängt wohl eher in Süditalien und südlicher an. Es könnte natürlich auch einer unserer „Schutzsuchenden“ gewesen sein. Dann ist es natürlich Bürgerpflicht der Dame gewesen die Beine breit zu machen. Ich meine nach den Entbehrungen der Flucht. Inzwischen eingeflogen per Flieger oder abgeholt mit einem Boot.
Dennoch – die Dame hätte möglicherweise ein paar Euro mehr ausgeben müssen. Dann hätte sie gleich ein schönes Erinnerungsfoto – wenn die Polizei das wohl nicht unbedingt interessiert. Oder nicht zu interessieren hat. Schließlich wäre wohl ein Besuch beim örtlichen Flüchtlingsheim zu viel verlangt. Uhps. Jetzt hab ich mich verraten. Immerhin – gebrochen Deutsch ist besser als gar kein Deutsch. Für mich ist das ein absoluter Leistungsträger.

10:19 | sputnik: VIDEO: Soros-finanzierte NGOs des "massenhaften" Flüchtlingsschmuggels beschuldigt

Deutsche und internationale Hilfsorganisationen sollen massenhaft Menschenschmuggel betreiben, behauptet die sich als Denkfabrik bezeichnende Organisation GEFIRA unter Berufung auf die von marinetraffic.com fixierten Schiffsbewegungen. Ärzte ohne Grenzen und der deutsche Verein „Sea-Eye“ dementieren dies gegenüber Sputnik, andere jedoch schweigen.

Verteilen Sie dies bitte unter Ihren Verwandten und Bekannten. Alle sollen wissen, wie wir sogar von Menschen beschissen werden, die mit uns überhaupt nichts zu tun haben! George Soros gehört nach den Haag! TB

10:15 | wochenblick: Fiskalrat: Geld für Flüchtlinge fließt in deren Heimat

Flüchtlinge, die Geldleistungen vom Staat erhalten (wie etwa die „bedarfsorientierte Mindestsicherung“), werden immer öfter in deren Herkunftsländer überwiesen, um dort Angehörige zu unterstützen.

Eine Umverteilungsaktion gigantischen Ausmaßes, die sogar den guten alten Marx vor Neid hätte erblassen lassen! TB

09.12.2016

14:15 | ET: Fast 400 Flüchtlinge stürmen spanische Exklave Ceuta in Marokko

Das Weihnachtsgeschenk der Trulla an alle Europäer! TB

12:10 | kathnet: 'Demo-für-alle'-Sprecherin tritt aus der CDU aus

Hedwig von Beverfoerde: Merkel weigert sich, ihre Fehler zu korrigieren - Sicherheit sei vielerorts gesunken. Frauen seien plötzlich einem „nie dagewesenen Risiko sexueller Belästigung und Vergewaltigung durch Einzelne und Männergruppen ausgesetzt“.

09:07 | pp: Afghan Migrants ‘Use Belts As Whips’ to Attack Austrians at Christmas Celebration

I’m sure this was just a cultural misunderstanding. Whereas the Austrians wanted to protect an historic site from being destroyed by fire, the Afghans wanted to wage Jihad against infidel pigs. Who are we to judge who’s ultimately in the right?

Zurecht wird die österreichische Toleranz-Gesellschaft von pp im letzten Absatz durch den Kakao gezogen! TB

Kommentar
Immer wieder frage ich mich, wie ernst den Moslems ihre Religion ist. Wenn es darum geht, auf Ungläubige los zu gehen, sind sie schnell dabei und sehr aktiv. Geht’s es aber um das Alkoholverbot ihres Glaubens, nimmt man das nicht so genau. Auffällig ist, dass die meisten kriminellen Handlungen unter Alkoholeinfluss geschehen. Da sollte man einmal gründlicher hinschauen und sie nicht immer einfach laufen lassen. Behandeln wir sie doch in diesem Fall nach ihrem Gesetz.

Scharia gegen Moslems? Mit Handabhacken für Diebstahl, etc. Könnte in der Tat so einige Missstände schnell eindämmen.

08:02 | domian: Prostituierte bei Domian: "Flüchtlinge verhalten sich uns gegenüber extrem respektlos"

Hab ich heute Nacht gehört. Bitte unbedingt auch anhören. Wohl die sympathischste Domina, die es gibt. Was übrigens die überaus wichtige Lebensfrage aufwirft: Dürfen Dominas sympatisch sein? Kennt sich damit jemand aus? TB


Kommentar

Natürlich müssen Dominas sehr sympathisch sein. Warum sollte sich sonst ein Freier in diese Hilflosigkeit begeben? im Spiel dann und in der Rolle als Domina sieht das ganze natürlich extrem anders aus. Wir dürfen die sexuellen spiele nicht mit dem Alltag vergleichen. Wir haben zwar eine sexualisierte Gesellschaft, aber in der Realität, in der Ausführung ist immer noch ein deutlicher unterschied zwischen Alltag und Sexualität. Jetzt kann man natürlich diskutieren, ob S&M Sexualität sei. Ich bestreite dies ausdrücklich. Für mich ist es eine Schauspielerei, die Sexualität substituieren soll, damit zwischen zwei Menschen keine enge Verbindung, Beziehung, also Liebe entstehen kann. Satans plan ist sehr ausführlich.

Danke für die Aufklärung. So ausgesprochen klingt es natürlich logisch. Aber ich kenn mich in solchen Fragen natürlich nicht aus! TB

07:45 | unzensuriert: Kölner Gutmenschen gehen die Augen auf: Kaum noch freiwillige Helfer für Asylindustrie

„Wir bekommen keine Ehrenamtler mehr“, klagte ein Herr Claus-Ulrich Prölß in einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger. Claus-Ulrich Prölß ist Geschäftsführer in einem Verein, der sich „Kölner Flüchtlingsrat“ nennt und ehrenamtliche Helfer für Flüchtlinge organisiert. Mit Bedauern stellte er fest, dass man damals (am Höhepunkt der Willkommensklatscherei) 300 Personen auf der Warteliste stehen hatte, die unentgeltlich mitarbeiten wollten. „Jetzt steht da niemand mehr.“

Odin
Kein Problem - schickt einen Bus nach Wien, da sind noch immer 65,68% romantische Willkommensklatscher, die sicher in Köln mithelfen wollen....

Gute Idee, Odin! Aber warum schicken wir nicht gleich Notmypresident Sascha selbst nach Kölln. Bis zur Angelobung ist ja noch ein wenig Zeit die er ideologiegemäß und (scheinbar) sinnvoll füllen könnte! TB

08.12.2016

18:53 | sputnik: Majority of Brits Feel Immigrants Should Swear an Oath of Integration

December 8 saw the launch of the controversial new UK government report into social integration. One of the recommendations from the report was that immigrants intending to settle in Britain should have to swear "an oath of integration with British values and society."

17:00 | ET: Brüssel fordert ab sofort Umsiedlung von 3000 Flüchtlingen pro Monat – Aufnahmeverweigerern drohen Sanktionen

Mehrere osteuropäische Länder lehnen die im vergangenen Jahr beschlossene Flüchtlingsumverteilung ab, die Hauptankunftsländer im Süden Europas entlasten soll. Aufnahmeverweigerern droht Brüssel mit Sanktionen.

Warum rücken die nicht einfach mal in ihren Glaspalästen ein Stück zusammen?

16:10 | ET: Wiener Praterstern-Vergewaltiger vor Gericht – Opfer: „Ich dachte, ich sterbe dort“

Im April vergewaltigten drei betrunkene junge afghanische Flüchtlinge eine junge Austausch-Studentin aus der Türkei brutal auf einem Bahnhofs-Klo in Wien. Jetzt begann der Gerichtsprozess.

14:08 | biber: Generation haram

Was Sünde ist, entscheiden sie: Muslimische Teenager haben ein neues Jugendwort: "Haram!" heißt es auf YouTube, Instagram und im Klassenzimmer. Was als Spaß begann, entwickelt sich zu einem gefährlichen Trend. biber-Redakteurin Melisa Erkurt über pubertierende Großmäuler, radikale Tendenzen und eine neue Verbotskultur mitten in Wien.

Angeblich hat Armin Wolf auch diesen Link auf FB geteilt mit Rat an die Jugend.

12:57 | youtube: Beatrix von Storch zu Asyl und Migration

Asylchaos und seine Folgen. Das Mitglied des Bundesvorstandes der AfD räumte mit Mythen der Massenmigration auf. Unter anderem zeigte von Storch auf, dass die »Flüchtlinge« in Budapest Anfang September 2015 gar nicht in einer solchen Notlage waren, die häufig als Begründung für die Grenzöffnung durch Angela Merkel herangezogen wird. Warum die Bundeskanzlerin trotz der Strafanzeige durch die AfD einer Strafverfolgung entkam, hatte mit einem Trick des Bundesinnenministers Thomas de Maizière zu tun, mit dem zugleich die Öffentlichkeit über die vermeintliche Wiederaufnahme von Grenzkontrollen getäuscht wurde.

08:25 | Entwicklungshilfe kann also doch Migration vermindern?

Während Maßnahmen, die auf eine generelle Verbesserung der wirtschaftlichen Lage von Bevölkerungen gerichtet sind, demnach kaum einen Effekt auf Migrationsentscheidungen haben, so konnte für eine Art der Entwicklungspolitik gezeigt werden, dass Migration zurückgeht: Entwicklungshilfe die gezielt an Regierungen und Zivilgesellschaft geht, führt zu einer Abnahme an Emigration, auch bei Kontrolle gegen andere Faktoren. [] Nur: Entwicklungshilfe für Staaten mag auch in Polizei und Grenzschutz investiert werden, was den Rückgang der Emigration zur Folge hat. Dies ist gängige Praxis — und menschenrechtlich höchst bedenklich.

Also doch wieder Zäune.

08:05 | Kommentar zur Obergenze

Betreffend der Information vom 6.12. hinsichtlich Daten aus aktueller Asylstatistik möchte ich einen ergänzenden - meines Erachtens wesentlichsten - Beitrag leisten. Die ständige und ausschließliche Kommunikation der Obergrenze 2016 verschleiert, dass wir aus 2015 und den Vorjahren noch 80.000 offene Asylanträge in Österreich zu bearbeiten haben. Diese Zahl scheint allerdings nur in den Jahresstatistiken auf http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Asylwesen/statistik/files/Asyl_Jahresstatistik_2015.pdf ..Seite 22

Das heißt wir sprechen im Jahr 2016 in Summe von 117.500 zu bearbeitenden Asylanträgen (80.000 + 37.500). Dem gegenüber stehen 2015 in Summe 51.000 entschiedene Asylverfahren.

2016 werden - aus den Zahlen der Oktoberstatistik hochgerechnet - an die 62.000 Verfahren entschieden.

Man sieht, dass wir immer noch einen Bearbeitungsüberhang an Asylverfahren von ca 1 Jahr haben. Daraus folgend werden für jeden Asylwerber 12-15 Monate in einer Erstaufnahmeunterkunft oÄ - ohne Aussicht auf eine sinnvolle Beschäftigung oder einen ordentlichen Lebenswandel in dieser Zeit. Die Resultat lesen wir mittlerweile fast tagtäglich in den Medien.

07:45 | n-tv: CDU-Votum gegen Doppelpass - SPD-Chef: "Das ist ein schlimmer Beschluss"

Mit Blick auf die Delegierten beim CDU-Parteitag sagte er: "Die haben sich die falsche Vorsitzende gewählt für diese Politik - oder Frau Merkel sich die falsche Partei." Merkel könne nicht knapp eine Million Flüchtlinge einladen "und sich dafür bejubeln lassen", dann aber die hier geborenen Kinder schlecht behandeln.

PB
Noch Fragen? Gabriel bestätigt wörtlich und explizit die pöhse, „rechte, dumpfe, populistische Verschwörungstheorie“ des Regierungs-VORSATZES bei der Masseninvasion nach D-EU-tschland! Und selbstredend war nicht Merkel alleine hier Täterin mit Vorsatz: Nein, auch Siggis eigene SPD war von Anfang an voll mit dabei – ebenso wie Grüne und Linke! Siggi bedauert hier ja faktisch nur noch, dass qua Amt die Kanzlerin und nicht er die Einladung an eine (eher zwei!) Millionen Flüchtlinge ausstellen durfte!

07:42 | mmnews: Flüchtlinge: 2016 fast 300 Morde bzw. versuchte Tötungen

Tabuthema Flüchtlingskriminalität. Neben zahlreichen anderen Delikten kam es 2016 bisher in rund 300 Fällen zu Morden bzw. versuchter Tötung.

07.12.2016

20:13 | youtube: If Trump Crashes the System, He Takes Away All Their Power | Bix Weir

Kommentar
ab Minute 14 etwa ....the Germans are leaving the country, they are going to South America because all that immigrants that came in. They don´t sit in an internment camp to wait what happens, they are out in society living as they lived at home. They had to fight and scrape and steal and do all this bad things at home. And once they are settled in Germany they will do the exact same thing as at home. So thats destroying the german culture and the Germans are moving away. That´s what´s gonna happen in America. And that was stopped by Trump...

ab Minute 14 etwa...die Deutschen verlassen das Land, sie gehen nach Süd-Amerika wegen all der eingereisten Immigranten. Diese sitzen nicht in einem Flüchtlingslager und warten was passiert, sie sind draußen in der Gesellschaft und leben, wie sie zu Hause gelebt haben. Sie haben gekämpft und sich schlecht und recht durchgeschlagen und geklaut und alle diese schlimmen Dinge gemacht. Und wenn sie sich in Deutschland eingelebt haben, dann machen sie genau das gleiche wie zu Hause. Und das zerstört die deutsche Kultur und die Deutschen ziehen weg. Das wäre auch in den USA passiert, aber Trump hat das gestoppt...

17:15 | Video: "Afghanen-Gang" attackiert wehrlose junge Frau in Berlin

Preiswerter Freizeitspaß: da braucht's noch nicht einmal ein Begegnungszentrum.

16:00 | Hochbrisant: "Rettung" der "Flüchtlinge" im Mittelmeer ist eine organisierte Invasion

Ein Amsterdamer Thinktank, genannt GEFIRA, enthüllte jetzt, wie einige als NGO's getarnte Schleuser im professionellen Stil tausende Flüchtlinge im Mittelmeer über Sizilien illegal nach Europa schmuggeln. Diese NGO's operieren wie eine Mafia und stecken offenbar mit der EU und Behörden unter einer Decke. Unter dem Vorwand, Menschen zu retten, wird eine kriminelle Masseneinwanderung organisiert - mit Hilfe der italienischen Küstenwache und der EU.

10:26 | ZzA: 3 Millionen neue Migranten bis Weihnachten? Türkei schickt Flüchtlinge jetzt nach Europa!

“Die Türken lassen jetzt die Boote ins Meer”, titelt die griechische Sonntagszeitung “Proto Thema” in ihrer letzten Ausgabe. Die Zeitung beruft sich auf Informationen aus drei griechischen Ministerien. Demnach bringt man in der Türkei vermehrt Boote an die türkische Küste. „Focus Online“ berichtet.

08:56 | ET: 29 Millionen Euro für Multikulti-Projekte in Sachsen bewilligt

Flüchtlinge und AIDS, da fließt das Geld! Würde nur allzugerne einmal solche Förderungssummen für Kindergärten, plötzliche Kindstot-Forschung oder Altersheim-Zuschüsse lesen dürfen! TB

08:30 | fp: Fast jeder zweite Zuwanderer aus Nordafrika wird straffällig

Nahezu jeder Zweite von ihnen werde straffällig. Sie seien für fast jede dritte Straftat unter Zuwanderern verantwortlich. "Dagegen sind Syrer, Afghanen und Iraker vergleichsweise unauffällig", so der Minister. Die Hälfte aller Delikte betrifft Diebstahl (5075 Fälle), vor allem Ladendiebstahl (3377), sowie Schwarzfahren (1993 Fälle). Es gab aber auch ein Tötungsdelikt, 169 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (2015: 66) und mehr als 2200 Körperverletzungen.

08:18 | bz: Berlin-Neukölln: Mann tritt Frau die Treppenstufen runter

Schockierende Szenen in der Nacht zum 27.10. in Berlin-Neukölln: Ein Mann tritt einer Frau in den Rücken, sie stürzt die Treppe zur U-Bahn hinab. Danach geht der Angreifer seelenruhig davon.

Ein schönes Symbol für die Fußtritte die Eure verantwortungslosen Einwanderungspolitiker täglich den deutschen Bürgern verpassen! Na, liebe Deutsche, wie fühlen sich die Fußabdrücke der Trulla, vom fetten Erzengel, der unsäglichen Claudia Roth mit ihrem Hofreiter eigentlich so in Eurem Rücken an? TB

06.12.2016

17:50 | sputnik: Flüchtling drosselte Studentin fast zu Tode – Uni-Vergewaltiger von Bochum gefasst

Kommentar der Einsenderin
Der nächste Fall von Vergewaltigung und Fast-Mord ist aufgeklärt und wieder war es ein Migrant. Kopliment an die Polizei, auch dafür, dass endlich die Nationalität genannt wird. Den völlig verpeilten Gutmenschinnen stehen schwere Zeiten bevor! Ich warte auf die Lichterketten!

Wetten, dass der Hauptwachtmeister in Bälde seinen Job verlieren wird? TB

Kommentar
Einwanderungspolitik, die vergewaltigten Chinesinnen, ein Kommentar von ET: "Der Lebensgefährte eines der Opfer, hat geholfen, den Täter dingfest zu machen, weil die Polizei nicht Willens und in der Lage war, den zweimaligen Tatort intensivst verdeckt zu observieren. Ohne den, würde der Täter noch rumlaufen und hätte wohl scho sein nächstes Opfer vergewaltigt und diesmal vileicht getötet" Übrigens ist die Frau der ersten Tat seitdem querschnittsgelähmt, soviel Gewalt wurde angewendet !


16:21 I Zahlen aus dem aktuellen Asylbericht des Öst. Innenministeriums

Laut Regierungsaussagen gilt nach wie vor eine Obergrenze, welche allerdings angeblich noch nicht erreicht ist. Zum Stichtag 31.10.2016 sind laut Bericht 30.356 Personen zum Verfahren zugelassen, im EU-Binnenland Österreich, wohlgemerkt!

Interessant sind jedoch folgende Zahlen:

Rechtskräftig negative Asylentscheidungen des Jahres 2016
Männlich: 8.094
Weiblich: 1.816
Summe: 9.910

Rechtskräftig negative Entscheidungen über den "Subsidiären Schutz"
des Jahres 2016
Männlich: 2.668
Weiblich: 593
Summe: 3.261

Rechtskräftig negative Entscheidungen über den "Humanitären Aufenthaltstitel" des Jahres 2016
Männlich: 6.407
Weiblich: 1.284
Summe: 7.691

Resettlement Humanitäre Aktion Syrien 2016
Syrien: 159
Staatenlos: 1
Summe: 160

Quelle: http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Asylwesen/statistik/files/2016/Asylstatistik_Oktober_2016.pdf

Andere Resettlement-Daten sind im Monatsbericht nicht zu finden. Ein Anruf im Ministerium blieb leider ergebnislos, da dort ab 15.30 niemand mehr ans Telefon geht, mit Ausnahme der Vermittlung ....... HP

16:05 | Twitter: Erklärungsversuch des Flüchtlingsvereins Freiburg

So kann man eine Vergewaltigung auch erklären - schockierend, dieser komplette Realitätsverlust!

14:33 I konjunktion: Migrationskrise: Wenn Helfer zu Opfern werden – Der Versuch eines Blicks hinter die Kulissen der Rettungsboote der NGOs im Mittelmeer

".... Noch einmal: dass man Menschen in Not und Lebensgefahr rettet, steht außer Frage. Aber das massenhafte Abholen vor der Küste Libyens gehört in meinen Augen nicht dazu. Für mich stellt sich hier immer die Frage, warum solche „Menschenfreunde“ wie Soros oder Catrambone das Gerld nicht dort einsetzen, wo es am effizientesten wäre? Vor Ort. In den Ländern, wo es Not und Elend gibt, so dass die Menschen gar nicht erst dazu gezwungen werden ihre Heimat zu verlassen. Warum sie sich nicht gegen Krieg und Gewalt einsetzen, so dass die Menschen nicht vor den NATO-Bomben fliehen müssen? Oder passt das einfach nicht in den Plan und die Strategie hinein?"

MUST READ!

Kommentar
Ganz einfach, weil diesen Satanisten und Pädophilen, alle Menschen auf der Erde, scheißegal sind. Ich bin jetzt 60 Jahre jung und kenne diese humanitären Beruhigungspillen mit der sogenannten Entwicklungs-Hilfe in den Drittweltländern seit mindestens 40 Jahren. Es hat sich gar nichts geändert, im Gegenteil, es ist schlimmer denn je geworden. Das Geld, das von den sogenannten reichen Staaten, also seinen Bürgern erwirtschaftet wurde und wird, reißen sich diese Gangster unter den Nagel, finanzieren damit ihre geplanten Kriege mit den korrupten Machthabern in diesen Ländern und laden damit auch noch die Flüchtenden bei uns ab, die wiederum von uns ausgehalten und finanziert werden müssen. Ein Dreckspack, dass 1000 Meter unter die Erden gehört, hermetisch geschlechtlich getrennt und bis ans Lebensende nur noch Wasser und Brot bekommen soll. Es liegt an uns allen, ob und wie lange wir uns das noch ansehen unterstützen und mitmachen wollen. Wir haben, hätten alle Macht das zu verhindern, nur geht es zu vielen noch viel zu gut.

13:44 | bild: Flüchtlinge auf Athens Kinderstrich

Das Beunruhigendste an dieser Geschichte ist nicht nur, dass dies ganz offen mitten im Herzen einer europäischen Hauptstadt geschieht, oder dass die Hilflosesten einer ohnehin verletzlichen Bevölkerungsgruppe dazu gezwungen sind, sich selbst zu prostituieren. Das Beunruhigendste ist, dass dies alles völlig vorhersehbar war und hätte verhindert werden können.

13:41 | oe24: Sex-Attacke beim Perchtenlauf. Steiermark: Mutter & Tochter von Afrikanern bedrängt. Suche nach Zeugen, Videos oder Fotos sowie Opfern in Seiersberg.

Bei einem Perchtenlauf südlich von Graz sind Montagabend eine Mutter und ihre Tochter von mehreren jungen Männern bedrängt worden. Als ein anderer Zuschauer den Vorfall beobachtete und dazwischen ging, schlug ihm einer der Verdächtigen ins Gesicht. Der Sohn des Zeugen wollte seinem Vater helfen und wurde ebenfalls durch Faustschläge verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise und Handy-Aufnahmen.

12:54 | kathnet: 'Mehrheit der Bürger hasst nicht, sondern ist einfach nur besorgt'

Kommentar in den „Stuttgarter Nachrichten“: Die Reaktionen auf den Mord in Freiburg an der 19-jährigen Studentin „zeigen, wie sehr Merkels Flüchtlingspolitik die deutsche Gesellschaft gespalten hat“.

12:38 | youtube: Brisante Radar-Aufzeichnungen: "Rettung" der "Flüchtlinge" im Mittelmeer gleicht Fährverbindung

12:01 | krone: Massenvergewaltigung: Selfies mit Opfer gemacht

Fast vier Monate nach Bekanntwerden einer schockierenden Massenvergewaltigung einer 28- jährigen Deutschen durch neun Iraker in der Silvesternacht in Wien liegt jetzt die Anklageschrift vor. Darin wurden neue, grausame Details festgehalten: So scheuten die Männer nicht davor zurück, mit ihrem Opfer unmittelbar nach der Tat auch noch mehrere Selfies zu schießen.

Odin
Am besten alle schnell einbürgern oder noch besser - Wahlrecht für Asylanten einführen! Aber Moment.... das braucht unsere Polit-Elite ja gar nicht... werden ja von den einheimischen Lämmern ohnehin gewählt!

Die Actionfotografen könnten sicher auch die Medien-Abteilung bei den Grünen bereichern! TB

09:08 | ET: Slowakei beschließt: Islam kann nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt werden

„Die Slowakei hat ein Gesetz verabschiedet, welches eine staatliche Anerkennung des Islams als Religionsgemeinschaft langfristig verhindern soll.“

Kommentar
Herzlichen Glückwunsch! Das bedeutet, die religiöse Tarnkappe zieht nicht mehr.

09:06 | blauenarzisse: Das Jungfrauenopfer der Willkommenskultur

Vergewaltigung und Mord an einer 19-jährigen Medizinstudentin durch einen 17-jährigen Afghanen, der in Deutschland Schutz suchte. Das Netz schweigt nicht. Die Bürger sind in Unruhe. Bisher erfolgten aber nur unqualifizierte Äußerungen durch Mitglieder der etablierten politischen Klasse.

Kommentar
Die 19-Jährige engagiert sich für Flüchtlinge und wird zum Dank von einem Flüchtling vergewaltigt und ermordet. Die Familie des Opfers (Vater Jurist) unterstützt weiterhin die Flüchtlingsinitiative. Noch irgendwelche Fragen???

Dazu passend - pi-news: Freiburg: AfD-Mahnwache für Flüchtlingsopfer Maria L. von Linksextremisten angegriffen! TB

09:01 | ASuR: NGOs schmuggeln Afrikaner illegal nach Europa

Genauso wie man den Luftverkehr mit flightradar24.com live beobachten kann, gibt es auch diese Möglichkeit für den Schiffsverkehr. Die Leute von gefira.org haben über zwei Monate lang die Bewegung von Schiffen der NGOs analysiert, die sich auf Flüchtlingshilfe spezialisiert haben, und dabei marinetraffic.com benutzt, um die Routen zu verfolgen.

Wichtige Ergänzung zur Weihnachtszeit: und alle die Gelder an NGOs spenden, machen sich beim Menschenimport mitschuldig. Spenden Sie besser an b.com, um eine verbesserte Berichterstattung und Aufklärung zu gewährleisten! TB

08:49 | ET: Graz: Sex-Attacke im Zug – Junger Afghane greift Frau an – Zeugin reißt Täter an Haaren zurück

Eine junge Frau fährt am späten Sonntagabend mit dem Zug von Graz nach Bruck. Gleich nach dem Einsteigen setzt sich ein junger Flüchtling neben sie. Der 15-Jährige versucht anzubändeln. Dann kommt ein weiterer junger Afghane hinzu. Als die Jugendlichen abgewiesen werden, verlassen sie den Zug. Augenblicke später kehren sie mit niederen Absichten zurück.

Danke Frau Glawischnig (Boll-Botox-Grünen-Chefin in Österreich)  für dieses vorweihnachtliche Geschenk an die Österreicher! Wo bleibt Ihr feministischer Aufschrei? Oder sind Sie es den Steirern gar "vagunnt", weil diese Nazis ja mehrheitlich den Hofer gewählt haben? TB

05.12.2016

19:20 | MMnews: Studie: Migranten kritisieren deutsche Flüchtlingsaufnahme

Der Einsender
Das ist die Lebenswirklichkeit in Buntland: Bürgerliche Migranten begreifen sich teilweise als Teil Deutschlands und sind ihrerseits besorgt, dass andere Gruppen von Migranten sich in Clans zurückziehen - und zwar auch solche aus der sozialen Mitte, also nicht nur abgehängte. Die besser integrierten sehen sich offenbar durch die Aufnahme der "Flüchtlinge" bedroht, da dadurch die Akteptanz von "Vielfalt" in der Bevölkerung abnehme.
Weniger wissenschaftlich ausgedrückt:
Migranten, die schon länger hier sind und sich integriert sehen, fühlen sich durch die Flüchtlingsinvasion bedroht, weil sie merken, dass die einheimische Gesellschaft dadurch immer intoleranter gegenüber allen Einwanderern wird. So kann man die Gesellschaft auch auseinander dividieren. Teile und herrsche!


19:10 | ET: Freiburger Mord erschüttert „Willkommenskultur“ – Eisernes Schweigen bei Hochschulgruppen der Grünen und Juso’s

Der Mordfall an der 19-jährigen Medizinstudentin und Flüchtlingshelferin Maria Ladenburger (19) erschüttert nicht nur die Menschen in Freiburg, sondern bringt auch das ideologische System der rot-grünen Meinungsmanipulatoren ins Wanken. Doch dahinter steckt weit mehr: Das surrealistische kommunistische Weltbild zerbricht und der Traum vom Himmel auf Erden mit ihm. Hinter der Fassade des schönen Scheins zeigen sich plötzlich eisiges Schweigen und erschreckende Ignoranz statt Menschlichkeit und Wärme. Monoton werden die ewig gleichen Parolen mantraartig wiederholt, als wenn sie jeglichen verbliebenen gesunden Menschenverstand endgültig vertreiben wöllten.


19:05 | ET: Dresden: „Ich bin Moslem, Fucking Polizei“ – Jugendliche beraubt, Polizist ins Bein gebissen

Zwei Männer griffen abends in Dresden zwei Jugendliche an, um sie ihres Bargeldes zu berauben. Als einer der Täter mehrfach auf einen der Jungen einschlug, übergab dieser schließlich sein Geld. Weil Zeugen hinzukamen, flüchteten die Täter mit einer Straßenbahn, in der sie kurz darauf festgenommen wurden. Bei der Verhaftung zeigte sich einer der beiden Tatverdächtigen äußerst aggressiv den Beamten gegenüber ...


16:00 | ET: Freiburg: 30 AfD-Anhänger von 200 Linken eingekesselt – Vier Polizisten verletzt; „Pfefferspray-Einsatz“

Ebenfalls vor Ort waren 200 junge linke Gegendemonstranten, wie die „Welt“ berichtet. Kundegebung und Gegendemonstration werden im Zusammenhang mit der Verhaftung eines 17-jährigen Tatverdächtigen im Mordfall der Freiburger Studentin Maria L. gesehen. Der Fall wird in konservativen Kreisen, wie der AfD, als direkte Konsequenz von Merkels Flüchtlingspolitik gesehen.

Die Linke verteidigt kriminelle Flüchtlinge.

14:15 | unzensuriert: Eine Islamisierung findet doch statt!

Eine Islamisierung findet nicht statt. Das zumindest ist der Narrativ, mit dem uns Medien und Politik einreden wollen, dass die vorwiegend muslimische Massenzuwanderung problemfrei von statten geht. Die Wirklichkeit in Deutschland:

11:40 | zerohedge: Something Strange Is Taking Place In The Mediterranean

For two months, using marinetraffic.com, we have been monitoring the movements of ships owned by a couple of NGOs, and, using data from data.unhcr.org. We have kept track of the daily arrivals of African immigrants in Italy. It turned out we were witness of a big scam and an illegal human traffic operation. NGOs, smugglers, the mafia in cahoots with the European Union have shipped thousands of illegals into Europe under the pretext of rescuing people, assisted by the Italian coast guard which coordinated their activities.

11:25 | wz: "Integration geht nicht ohne Willen"

"Außerdem sollten die jugendlichen Afghanen als Adoptivkinder verstärkt in österreichische Familien integriert werden", so der Vorschlag des Arztes. "Man muss natürlich diesen Schritt mit finanziellen Unterstützungsmaßnahmen für die betroffene GASTfamilie attraktiv machen."

White Rabbit
Der Arzt und Leiter der „Gesellschaft für Integration und Kultur der Afghanen“ in Wien wählt sicher ganz bewusst das Wort GASTfamilie statt GASTGEBERfamilie. So schaut´s aus und so tickt Abdul Malyar wirklich!

Lebensborn 2.0?

09:30 | ARD: Blutige Grenze: Wie die EU bei Ungarn wegsieht

Jolt P. marschiert mit strammen Schritten entlang des ungarisch-serbischen Grenzzauns. Es ist ein regnerischer Tag, er trägt Kleidung im Camouflage-Look, das Haar seitlich abrasiert. "Schau hier!" sagt er und zeigt auf eine geflickte Stelle im Stacheldraht. "Hier haben Migranten versucht, den Zaun aufzuschneiden". Mit Sicherheit seien sie aber erwischt worden, fügt er schmunzelnd hinzu. "Eigentlich machen wir jeden Tag einen Fang".

Kommentar
Der Artikel widerspiegelt 1:1 die Beobachtungen meiner Bekannten in Ungarn. Die Regierung und die private Bürgerwehren leisten großartige Arbeit und der Zusammenhalt zwischen Bürgern, Regierung und Bürgerwehren ist einzigartig in Europa. Auch wenn ihr Österreicher mal wieder den falschen BP gewählt habt (Manipulation nicht ausgeschlossen denn 2 Dämpfer für die EU wäre vielleicht doch zu viel), bei Euch ist der Regimewechsel näher als ihr denkt. Die Italiener haben es gezeigt, dass es geht!!! Und die Mauer der EU bröckelt weiter und weiter und weiter ...

08:40 | ET: „Besonderer Schutz“ für 17-jährigen Täter: Tagesschau schweigt über Freiburger Mordfall

Die Ermordete war Flüchtlingshelferin und Tochter eines hochrangigen EU-Beamten.

Doppelt tragisch.

passend dazu: Freiburg: Eltern der ermordeten Maria L. sammelten auf Beerdigung Spenden für Flüchtlinge

04.12.2016

16:54 | youtube: Erfahrung mit Flüchtlingen - Einwohnerin von Calais (Stadt) berichtet ihre "Migrationserfahrungen"

Simone, eine Einwohnerin der Stadt Calais, erzählt von ihren Erfahrungen mit den zahllosen Migranten aus dem sogenannten "Dschungel" und deren "Kultur" in ihrer Gemeinde und gibt trauriges Zeugnis von den Zuständen in Europa 2016, verursacht durch unfähige, unwillige und/oder korrupte Politiker.

Calais ist eine Hafenstadt an der Atlantikküste Frankreichs. Von hier legen die Fähren vom europäischen Kontinent nach England (Großbritannien) ab. Der "Dschungel" (oder auch "Jungle") war bis 2016 ein illegales Flüchtlingslager im Stadtgebiet der Hafenstadt Calais. Die "Flüchtlinge" hausten hier als Wegelagerer zu Zehntausenden in der Nähe der Zufahrtsstraße zum Hafen. Die Migranten versuchten zumeist nachts auf die Lkw zu gelangen, die die Fähre nach England nutzten. Dazu verursachten sie auf der Zubringerstrasse Verkehrsstaus. Doch auch im unmittelbaren Stadtgebiet kam es häufig zu Zwischenfällen.

Kommentar eines Facebook Plattforms
Interessante Eindrücke einer Einwohnerin aus Calais in Frankreich! Sie bestätigt die abstrusesten Vorwürfe gegenüber Migranten und der Politik in Frankreich, die ähnlich der in Deutschland ist. Was die Dame in dem Video vor allem kritisiert, ist die Gebietseinnahme und die Bildung von No-Go-Areas. Im europäischen Raum lassen sich derzeit vermehrt lokale Fälle von "Landraub" bzw. Kollonialisierung feststellen, hierzu führen wir mal einen Extremfall an, der aus den Niederlanden stammt und der aufzeigt, wie katastrophal die Lage inzwischen ist.
http://journalistenwatch.com/.../muslime-duerfen-schwule-toe.../

12:00 | focus: "Täter-Herkunft nicht für Pauschalurteile heranzuziehen"

Nach der Festnahme eines Verdächtigen im Fall im Mordfall Maria L. untersucht die Polizei das Umfeld des Jugendlichen. Geklärt werden müsse, ob sich der 17-Jährige und sein Opfer kannten, sagte ein Polizeisprecher.

Ich lass mich trotzdem zu einem Fern- und Pauschalurteil hinreißen: Sie, Herr Bürgermeister, sind sogar unter den gutmenschlichen Bürgermeistern Deutschlands ein herausragender Idiot! TB

03.12.2016

18:47 | swr: Tote Studentin in Freiburg - 17-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

Im Fall der vor sieben Wochen getöteten Studentin in Freiburg hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 17-Jährige sei als unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland gekommen.

Wendemord? TB

08:59 | achgut: Flüchtlingskosten: Die Plünderung der Krankenversicherung

Wenn die Bundesregierung ein Gesetz zur Reform der Psychiatrie beschliesst, darf sie sich eines soliden Desinteresses der Medien sicher sein. So geschehen vor gut zwei Wochen im Bundestag (14.11.2016). Gut versteckt hinter einem sperrigen Titel ("Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen“) ging es allerdings um etwas ganz anderes: Die Ausplünderung der gesetzlichen Krankenversicherung, um die durch die Zuwanderung entstehenden Kosten zu verschleiern.

Die Segnungen des Rechtspositivismus: Verschleierung und Betrug des Volkes durch Regierung und Gesetzgeber (Bundestag)! TB


08:57
 | Kommentar zur "Altersmogelei von Flüchtlingen"


Beim Alter gemogelt? Bei der Ausbildung gemogelt? Beim Herkunftsort gemogelt? Bei der Nationalität gemogelt? Bei der Anzahl der Kinder gemogelt? Ach kommt. So genau wollen wir es doch gar nicht wissen. Geld ist doch genug da für die Millionen Fremden. War doch bei uns schon immer so.

02.12.2016

16:38 | ET: Beim Alter gemogelt: Drei junge Afghanen kassierten 150.000 Euro in Österreich

Weil sich drei Flüchtlinge bei ihrer Ankunft in Österreich jünger ausgaben als sie tatsächlich waren, kassierten sie ordentlich ab. Als unbegleitete Minderjährige erhielten sie mehr Sozialleistungen als ältere Unbegleitete. Insgesamt bekam jeder bisher 50.000 Euro.

15:35 | unzensuriert: Eskalation im Wilhelminenspital: Mohammedaner verweigert männlichen Arzt für gebärende Frau

Ein besonderes Beispiel von Kulturbereicherung spielte sich unlängst im Wiener Wilhelminenspital ab. Ein Mohammedaner verwies den behandelnden Arzt seiner hochschwangeren Gattin drauf hin, dass er nicht zu ihr in den Raum dürfe und versperrte dem männlichen Mediziner daraufhin den Weg in den Kreißsaal. „Kein Mann darf hinein, nur eine Frau“, befahl der werdende Vater streng.

Da zeigt sich wieder: der Islam ist alles, die eigene Familie nur Verschubmasse.

08:50 | infranken: Mindestens drei Männer aus Aufnahmeeinrichtung in Bamberg in Untersuchungshaft

Besorgniserregend. Ein einfaches, aber unmissverständliches Wort. Noch vor sechs Wochen hätte es Ursula Redler niemals in den Mund genommen, wenn die Rede von der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) gewesen wäre.
Dass die Sprecherin des Ombudrats der Stadt für die AEO dies jetzt tut, hat einen Grund: Die offenkundigen Delikte einer kleinen Gruppe von Bewohnern der Aufnahmeeinrichtung haben eine neue Qualität erreicht. Diese Menschen halten sich nicht an die Grundregeln einer zivilisierten Gesellschaft. Sie begehen, wie auch die Polizei einräumt, Straftaten am Fließband.


08:06
 | jf: Sexuelle Übergriffe bei Jugendfeier in Münchner Rathaus

Bei einer Feier im Münchner Rathaus ist es zu sexuellen Übergriffen durch Einwanderer gekommen. Mehrere junge Männer haben ein 18 Jahre altes Mädchen aggressiv angetanzt, begrapscht und versucht zu küssen, berichtete die Süddeutsche Zeitung. Drei weitere Mädchen wurden an dem Abend offenbar mehrfach von Asylsuchenden bedrängt.

Geschützte Umgebung für Asylanten-Grapscher.

01.12.2016

18:33 | Video: With Open Gates: Mit offenen Toren | Der kollektive Selbstmord Europas | mit deutschen Untertiteln

Wer diese Bilder noch nicht kennt: Video aus dem letzten Jahr.


15:55 | ET: Zwickau: Streit mit Migranten – Deutscher (21) schießt auf Iraker (27)

Als drei junge Männer aus Meerane auf etwa 20 Migranten am Bahnsteig treffen, gerät einer von ihnen mit einem Iraker (27) in Konflikt. Der 21-jährige Deutscher zieht eine Pistole und schießt.

Selbstverständlich nur eine Schreckschusspistole.


07:44
 | focus: Mitarbeiter des Berliner Flüchtlingsamts klagen über Alpträume und Angst vor Chefs

Die Flüchtlingsverwaltung der Bundeshauptstadt wird ihren schlechten Ruf einfach nicht los. Das offenbart nun ein internes Schreiben an die Leitung des "Landesamts für Flüchtlinge" (LAF), in dem Mitarbeiter verbale Angriffe und die Arbeitsüberlastung in der Behörde anprangern.

Was ist nur aus uns geworden? Diese Gesellschaft (auf Befehl von außen und oben) traumatisiert ihre Mitglieder um angeblich Traumatisierte zu retten! TB

30.11.2016

19:30 | unzensuriert: Iraker sticht Passant nieder, Polizei sieht keinen Haftgrund

In der deutschen Kleinstadt Sonneberg gerieten ein deutscher Passant und ein Asylwerber aus dem Irak in der Nacht von vergangenen Mittwoch aneinander. Dabei stach der Iraker auf den Passanten mit einem Messer ein.


19:15 | unzensuriert: Geldbetrag zugunsten des Bundes: Sextäter kommt mit Geldstrafe davon

Stellen Sie sich vor (oder lieber nicht), dass ihre minderjährige Tochter auf dem Schulweg im Bus von einem Mann sexuell belästigt wird. Der Täter, mutmaßlich ein Tschetschene, der dem 15-jährigen Mädchen auf die Brüste und zwischen die Beine greift, wird dann tatsächlich von der Polizei ausgeforscht. Doch dann erhalten Sie von der Staatsanwaltschaft ein Schreiben, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass nach Zahlung eines Geldbetrages von der weiteren Verfolgung des Sextäters abgesehen wird.

Und die Strafe wird vom österreichischen Steuerzahler, zum Teil auch von den Eltern des Mädchens selbst bezahlt! Gratulation! Schönes neues Österreich! FG


09:36
 | ET: Österreich: Kaiserin Maria Theresia mit Burka vermummt – Polizei ermittelt wegen Verhüllungsanschlag

"Heute ist der Todestag von Maria -Theresia. Das Erbe der Kaiserin wird heute von der Politik mit Füßen getreten. In der Nacht vom 28. auf den 29. November verhüllten daher Aktivisten der Identitäre Bewegung Wien das mehr als 20 Meter hohe Maria-Theresien-Denkmal zwischen Natur- und Kunsthistorischem Museum mit einer gigantischen Burka."

Gestern war der Todestag von Maria Theresia. Das Erbe der Kaiserin wird heute von der Politik mit Füßen getreten. In der Nacht vom 28. auf den 29. November verhüllten daher Aktivisten der Identitäre Bewegung Wien das mehr als 20 Meter hohe Maria-Theresien-Denkmal zwischen Natur- und Kunsthistorischem Museum mit einer gigantischen Burka. Den zwangsfinanzierten Staatsmedien war diese Aktion selbstverständlich keine Meldung wert. TB

Odin:
Intelligenter Aktionismus, der die Linken ins tief ins Mark trifft muss ja mit neuen Superlativen der Strafverfolgung bedacht werden.
Nachdem ein eilig herbeigerufener „Sachverständiger“ fast schon enttäuscht keinerlei Schäden der Aktion festgestellt hatte, muss ein neuer Terminus ins Strafgesetzbuch - der sogenannte „Verhüllungsanschlag“. Erfunden vom bekannten Verhüllungsterroristen Christo nun auch der erste Anschlag in Wien. Welche brutalen Anschläge der bösen Idenditären werden wohl noch folgen?

29.11.2016

20:00 | ntv: Niemand braucht ein Burka-Verbot

In den Niederlanden sind Burka und Niqab in öffentlichen Gebäuden und dem Nahverkehr künftig verboten - die Religionsfreiheit von wenigen muss dem Unwohlsein der Mehrheit weichen. Die politische Mitte macht mit. Doch sie schadet sich damit selbst.

Der Einsender
Mich bringt so schnell nichts aus der Fassung, aber dieser Artikel von Frau Judith Görs mit diesem Foto ist einfach nur dummdreist. Wenn man sich die Arbeit macht diese Frau zu googeln, kommt man ganz schnell dahinter, dass es sich um eine Realitätsverdreherin allererster Güte handeln muss.


18:55 | Freie Zeiten: Omar (24) will eine deutsche Freundin – Flirtcoach Horst Wenzel erklärt ihm, wie das geht

Auch in diesem Jahr kamen wieder hunderttausende junge Männer aus dem arabischen Raum nach Deutschland. Hier bekommen sie eine kostenlose Wohnung und Sozialhilfe – bezahlt vom deutschen Steuerzahler. Am meisten fasziniert sind sie jedoch von den deutschen Frauen und Mädchen.

Der Einsender
Von wem wird Flirtcoach Horst Wenzel eigentlich bezahlt?
Gibt es demnächst auch Trainings wie man ein deutsches Klo benutzt oder was die Ampelfarben im Strassenverkehr bedeuten?

Kommentar
Steht doch im Artikel: steuerfinanziert!


17:02 | ET: Wien: Afghanischer Mob greift Rettungswagen an – Sanitäter flüchten in Park – Wiener „rot-grün“-Polizei neutralisiert

Als die Sanitäter zu einer verletzten Person gerufen wurden, werden sie plötzlich von einer Gruppe Männer bedrängt und bei der Versorgung des Verletzten gestört. Es kommt zum Streit und die Meute, offenbar afghanische Männer, geht auf die Sanitäter und den Rettungswagen los ...

15:20 | ET: Niederländisches Parlament entscheidet über Burkaverbot – Bei Verstoß 400 Euro Geldstrafe geplant

Burkas und Gesichtsschleier sollen nach dem Gesetzentwurf in öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Schulen und dem öffentlichen Nahverkehr untersagt werden. Ein Verstoß soll mit einer Geldstrafe von bis zu 400 Euro geahndet werden. Eine Mehrheit in der Zweiten Kammer des Parlaments gilt als sicher.

Richtiger Ansatz, Umsetzung könnte schwierig werden.


14:55 | ET: Achtung Autospringer! – Die neuen „Wegelagerer“ aus dem Asylheim

Die Polizei nennt sie intern "Autospringer" - Fußgänger, die im Verdacht stehen, absichtlich vor Autos zu springen und damit Unfälle zu provozieren. Erste Fälle gab es bereits im März bei Klagenfurt, jetzt wurden wieder drei Fälle aus der Nähe einer Asylbewerberunterkunft in Villach Langauen gemeldet - und das sind nur die bekannten gewordenen Fälle.


10:18
 | um: 500.000 abgelehnte Asylanten: Die Berliner Regierung will dennoch Abschiebungen verhindern

Es ist Wahlkampf. Das Merkel-Regime gibt vor die Abschiebepraxis und Ausweisung abgelehnter Asylbewerber in Deutschland zu verschärfen. „Im Jahr 2017 werden in Deutschland voraussichtlich eine halbe Million Ausländer ohne Bleiberecht leben“, beklagt der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) in der „Bild am Sonntag“.

28.11.2016

20:40 | orf: Massenschlägerei beim Grazer Hauptbahnhof

Ein 22-jähriger Afghane hatte durch eine Glasflasche schwere Stichverletzungen erlitten, ließ sich aber nicht beruhigen und behinderte zudem die ärztliche Versorgung anderer Verletzter - er musste am Boden mit Handfesseln fixiert werden. Ein gleichaltriger Landsmann wurde durch Tritte gegen den Oberkörper und den Kopf verletzt, ein 35-jähriger Iraner wies Brüche im Gesicht auf, vermutlich ebenfalls durch Tritte - die drei Verletzten wurden ins LKH Graz eingeliefert.

Kulturbereicherer bei der Arbeit - mit Leib und Seele wie man so schön sagt. NB


20:25 | unzensuriert: Ein gefälschter Pass ist kein Grund, Asyl nicht zu gewähren – Auch Verfahren gegen Passbetrüger eingestellt

Aber es gibt natürlich auch Migrierende, die mit gefälschten Dokumenten, vornehmlich EU-Pässen, ihr Glück probieren. Und wie ein Fall aus Österreich zeigt, kann es durchaus gelingen, trotz eines offensichtlichen Pass-Falsifikats Asyl zu erhalten. Dies gelang einem jungen Mann, wohl dunklerer Hautfarbe, von dem mittlerweile behördlich gemutmaßt wird, dass er aus Somalia stammt. Jedenfalls ist sein falscher belgischer Pass, mit dem er 2011 nach Österreich eingereist war, bei einer polizeilichen Kontrolle aufgeflogen. Nach dieser dürfte er gleich um Asyl angesucht haben, welches ihm interessanterweise trotz des offensichtlichen Betruges gewährt worden ist.

Ich finde auch, der Fleiß muss belohnt werden. Die meisten tun sich die Nerverei mit Papieren ja gar nicht erst an. NB


17:06 | focus: In diesen Regionen breitet sich die Krätze unter Menschen aus

Die Krätze ist in Deutschland eigentlich keine weit verbreitete Krankheit mehr. Doch jetzt melden Hautärzte in Köln, Düsseldorf, Euskirchen und Aachen vermehrt Fälle der ansteckenden Hautkrankheit.

Ihr schafft das! TB

Kommentar
Mehrmals am Tag die Füsse waschen um sich dann Richtung Mekka zu drehen reicht halt nicht um Krankheiten einzudämmen. Immerhin sind ja viele aus "hygienischen" Gründen beschnitten, dann braucht man sich nicht so oft waschen. ;-)

Solange man immer die rechte Hand zum essen und die linke zum w*chsen nimmt, kann nix passieren ;-)


17:00 | sputnik: Vergewaltigungen und Terror: Kiewer Radikalen-Chef warnt vor „Deutschland-Szenario

Sollte die Ukraine im Tausch gegen EU-Visafreiheit Migranten aus dem Nahen Osten aufnehmen, werden die Ukrainer schon in ein bis zwei Jahrzehnten in Reservationen leben. Dies behauptet der Chef der rechtspopulistischen Radikalen Partei, Oleg Ljaschko, auf seiner Facebook-Seite.

14:44 | dailymail: Migrants are taught how to attract women and sexually arouse them in German seminars run by 'Mr Flirt' following spate of sex assaults across the country

Horst Wenzel usually makes his living teaching German men how to approach women but is volunteering his skills to help the country integrate more than a million refugees who have arrived in the last two years. The 27-year-old teaches asylum seekers lines including 'You have a beautiful voice' and gives tips on how to arouse women.

Kommentar
Ein Deutscher bringt muslimischen Flüchtlingen bei, wie sie besser deutsche Frauen "rumbekommen". Da erübrigt sich jeglicher Kommentar...


12:45 | Hanau: Armeeartige Migranten-Patrouille marschiert durch deutsche Stadt

Kann das jemand bestätigen? Hat das jemand selbst gesehen?

Kommentare
(1) Das sieht schon irgendwie bedrohlich aus, aber wenn man sich die sommerliche Kleidung der "Muselarmee" betrachtet, kann das Video nicht sehr aktuell sein...

(2) Auch in einer deutschen Stadt, nicht weit weg von einer "Flüchtlingsunterkunft", wurden von vielen Menschen am hellichten Tag schon Männer gesichtet, die zu mindestens zehn Personen mit einem riesigen Beschallungsgerät auf den Schultern und schrecklich lauter Musik durch die Gegend getrottet sind. Diese jungen Männer hatten zwar keine Uniform an, aber sie waren riesengroß, breit wie Schränke und stark. Sie sind so getrottet und haben dabei so siegessicher gelacht wie Soldaten/Söldner und benahmen sich, als gehöre ihnen bereits das Land. Die Menschen, die das erlebt haben, wurden in Panik versetzt und sahen dem Treiben mit versteinerten Gesichtern zu, auch weil keiner wußte, ob diese Soldaten unvermittelt Streit provozieren und zuschlagen. So haben sie es erzählt. Da kommt was Schreckliches auf uns zu.

(3) dazu möchte ich aufklären. Das war in einigen Gruppen bei FB Thema und klärt sich folgendermaßen auf: Das ist die Gruppe "Bahoz-ULM" Das ist nicht Hanau, sondern Ulm. In den Gruppen wurde schon Hannover u. a. Städte genannt. Keiner weiß genaues. Aber dieses Video dürfte es erklären. Dieselbe Gruppe aus einer anderen Perspektive aufgenommen und es war im JULI 2016
https://www.youtube.com/watch?v=XXRLnIzfHaU - Hier das Originalvideo: https://www.youtube.com/watch?v=NQ560gZ6L0k

Irgendeiner findet das, lädt es neu hoch u. behauptet, es wäre in seiner Stadt u. schon ist die Aufregung groß u. die Aufmerksamkeit demjenigen sicher. Mir geht es auch nicht gut, wenn ich sehe, was in unserem Land vor sich geht, aber ich hasse Stimmungsmache, nur damit man sich selbst profilieren kann.

Übrigens sollte man sich mal die Erklärung der "Bahoz" durchlesen. Klingt nicht uninteressant, wenn alles so stimmt. Vllt. brauchen die Deutschen genau solche Leute, um den Hintern vom Sofa zu bekommen.
Aber - Vorsicht ist geboten und AN IHREN TATEN WIRD MAN SIE MESSEN UND IHRE WAHRE INTENTION ERKENNEN. Im Auge behalten sollte man sie auf jeden Fall mal.

ZITAT:
Bahoz ist ein Anti rassistisches, anti faschistisches Projekt. Wir sind eine Gruppe entschlossener Männer, hauptsächlich bestehend aus Kurden, die dem Rassismus und dem Faschismus den Kampf angesagt haben. Unsere Brüder sind zum größten Teil Kurden aber auch Türken, Deutsche, Araber usw. sind in unseren Reihen vertreten. Jeder der unsere Ideologie teilt und lebt ist bei uns herzlich willkommen, gleich welcher Nation oder Religion er angehört.
Entgegen der Gerüchte die durch ganz Deutschland kursieren: Wir sind weder eine Gang oder ein Rockerclub, noch unterstehen wir einem solchen. Es Liegt uns auch viel daran dass das wir auch nicht als derartige Gruppierung angesehen werden. Nicht weil wir diese nicht mögen oder gar verachten. Nein, weil wir es eben nicht sind! Der Zweck und die Strukturen derer und unserer Gemeinschaft hat keine Gemeinsamkeit. Deswegen möchten wir uns von solchen Betitelungen wie Club, Rocker, Gang usw. distanzieren. Wir haben auch kleinerlei finanzielle Ziele oder Absichten und werden diese auch in Zukunft nicht anstreben. Einzig und allein der Hass von Faschisten und Rassisten ist es was uns zusammen geführt und das Projekt Bahoz ins Leben gerufen hat. Wir wollen ausdrücklich darauf hinweisen dass Bahoz weder gegen eine lbestimmte Nation noch gegen eine Religion steht. Im Gegenteil, Bahoz ist die Antwort auf Unterdrückung und Rassismus! Bahoz, was auf kurdisch soviel wie Sturm bedeutet, wird in seinem Lebensraum nichts gegenläufiges dulden und sehr bald wie ein Sturm auch die Straßen vom faschistischen Dreck befreien!

Nette Erklärung. Schaut trotzdem ziemlich paramilitärisch aus, das Ganze.


08:18 | inselpresse: Der neue Generalsekretär der UN sagt, die Migration nach Europa kann nicht aufgehalten werden, Politiker sollten den Willen der Wähler daher ignorieren

Der Sozialist teilte vor den Politikern und Forschern mit: "Die Vorstellung, wonach das Steuern der Migration eine Frage der nationalen Souveränität ist, ist sehr begrenzt. Die Wahrheit ist, dass die wahren Kontrolleure der internationalen Mobilität mittlerweile Schmuggler und kriminelle Organisationen sind. Es muss anerkannt werden, dass Migration unausweichlich und wird nicht aufhören."

Jetzt wissen wir, waum er diese Hack'n (österr. für Job) bekommen hat! TB


08:14
 | inselpresse: Indien baut eine Moslemdatenbank auf, um 20 Millionen Illegale auszuweisen

"Der Anteil Hindus am Bevölkerungswachstum geht zurück. Die Moslemrate aber steigt. Die meisten Moslems hier stammen aus Bagladesch. Wenn das so weitergeht, dann werden die assamesischen Hindus bald zur Minderheit - wir werden unsere Sprache, unsere Kultur und unsere Identität verlieren."

Lustig, das Traumland und Winterdomizil der europäischen Alt-Hippies (ja ein paar über 70jährige gibt es noch) wacht langsam auf und tut was gegen illegale Einwanderer, während die europäischen Trulla-gesteuerten Hippiestaaten ihre Bürger belügen und die Muslime nächtens per Flugzeug einfliegen - illegal! Und da sag mir noch einer, Indien sei ein rückständiger Subkontinent! Diese Rollen werden gerade getauscht! TB

27.11.2016

09:02 | ET: SPD-Migrationsexperte: Mehr Syrer sollen Familie nachholen dürfen

SPD-Migrationsexperte Rüdiger Veit stellte die mit der Union beschlossene Einschränkung des Familiennachzugs infrage. Es sollten deutlich mehr Familienangehörige von syrischen Flüchtlingen nach Deutschland kommen.

26.11.2016

20:33 | ume: Künftiger UNO-Chef will „multiethnische, multikulturelle, multireligiöse Gesellschaften“

Der künf­tige UN-Generalsekretär António Guterres ist ein fana­ti­scher Anhänger von noch mehr Immigration. Der ehe­ma­lige sozia­lis­ti­sche por­tu­gie­si­sche Premierminister (1995–2002) und frü­here Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (2005–2015) sprach am Dienstag, den 22. November in Lissabon wäh­rend einem von acht Gremien ver­an­stal­teten poli­ti­schen Gipfel über die „euro­päi­sche Idee“. Wobei er immer zum glei­chen Refrain gelangte.

20:27 | ET: 400 Festnahmen in bulgarischem Flüchtlingslager – Warnung vor „schlafenden IS-Zellen“

13:13 | StN: Asylbewerber in Stuttgart-Mitte kontrolliert - Polizei macht nicht alltäglichen Fund

Polizeibeamte kontrollieren am Freitagmittag in Stuttgart-Mitte zwei Asylbewerber, die mit mehr als 70 Kilogramm Milchpulver und mehreren Tausend Euro Bargeld unterwegs waren. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Rüdiger
Damit lässt sich prima Rauschgift strecken... Aber Flüchtlinge sind wertvoller als Gold, die machen sowas nicht. Und das Geld haben sie gefunden, hatten nur noch keine Zeit es zur Polizei zu tragen.

25.11.2016

19:54 | usa: Obama to Give Citizenship to Almost 5 Million Undocumented Immigrants So Trump Cannot Deport Them

19:20 | Bevölkerung mit Migrationshintergrund in den Hamburger Stadtteilen Ende 2015

Fast ein Drittel aller Hamburgerinnen und Hamburger hat einen Migrationshintergrund.


19:05 | welt: „Wie es aussieht, kommen fast alle Täter davon“

Nordrhein-Westfalens Innenministerium hat eine Dokumentation des Scheiterns zum verhängnisvollen Jahreswechsel vorgelegt. Nach den Übergriffen der Silvesternacht bleiben Hunderte Straftaten ungesühnt.

Kommentar der Einsenders
Nächstes Jahr im Mai sind Wahlen in NRW. Wer da weiterhin die etablierten Parteien wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. Dann dann will man ja das "Weiter so!". Jeder Wähler in NRW mit gesundem Menschenverstand kann sich nur für "Alternativen" auf dem Wahlzettel entscheiden. Denn eins muß man sich ein für alle Mal klar machen: das Establishment will keine Veränderung! Egal was sie im Wahlkampf versprechen und egal wieviel Geld sie nach der Wahl verschenken wollen. Mit den Politiker Pappnasen der etablierten Parteien wird alles immer noch schlimmer. Das muß doch langsam Mal auch im dümmsten Hirn ankommen.


13:12 | staatsstreich: Warme Gelddusche für die Ukraine, visafreie Einreise in EU praktisch fix

Während die USA auf Rückzugskurs sind, schiebt die EU einen Geldsack nach dem anderen über den Tisch. Diese Woche überreichte sie Kiew frische 300 Millionen, damit am Dnepr “rechenenschaftspflichtige und transparente Regierungsstrukturen entstehen”. Jean-Claude und der polnische Donald beteuerten, dass die Ukrainer jetzt alle Bedingungen für die visafreie Einreise in die EU erfüllten.
“Die Ukraine liefert”, konstatierte der Lügenbaron vom Berlaymont zufrieden.
Eine IWF-Delegation, die vor einer Woche aus Kiew abgereist ist, war anderer Meinung und hat eine eigentlich fällige Kredittranche nicht freigegeben.

09:28 | gg: Bilder wie aus einem Bürgerkrieg: „Flüchtlings-Aufstand in Bulgarien!“ 1.500 Migranten gegen Polizisten und Feuerwehrleute!

1.500 Flüchtlinge protestierten gewaltsam gegen ihre Lebensbedingungen im größten bulgarischen Aufnahmelager Harmanli nahe der türkischen Grenze. Und auch, weil sie ihren Weg nach Westeuropa (gemeint ist wohl Deutschland) nicht fortsetzen dürfen, weil vor Kurzem ein Verbot des Verlassens des Lagergeländes verhängt worden ist.

Dazu passend - presse: 400 Festnahmen nach Krawallen in Flüchtlingslager
In Flüchtlingslagern in Griechenland und Bulgarien haben sich Bewohner gewaltsame Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften geliefert. Im bulgarischen Lager Harmanli nahm die Polizei in der Nacht zu Freitag rund 400 Flüchtlinge fest.

09:11 | MMNews: Flüchtlings-Kosten: Geht Köln pleite?

Der finanzielle Niedergang der Kommunen am Beispiel Köln: Ein Migrant kostet die Domstadt so viel wie zwei Rentner - wird die Rheinmetropole jetzt zum "Sanierungsfall"?

Reiner Wahnsinn anstatt rheinischer Frohsinn! TB


09:05 | um: Wann beginnt die Überfremdung...?

Nun können Sie erkennen, wie „korrekt“ die Zahlen der Politiker über Jahre hinweg waren, wenn sie von einem Ausländeranteil von knapp 10 Prozent gesprochen haben. Natürlich wussten wir, dass der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund wesentlich höher liegt. Doch die obigen Zahlen einer wissenschaftlichen Untersuchung von Dr. Aladin El-Mafaalani, Professor für Politikwissenschaft an der Fachhochschule Münster, bestätigen die allerschlimmsten Befürchtungen.

07:45 | focus: Türkei droht Europa: „Flüchtlinge werden Europa überschwemmen und übernehmen“

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim droht Europa indirekt mit der Aufkündigung des Flüchtlingspakts. Ohne die Hilfe Ankaras würde der Kontinent von Flüchtlingswellen überschwemmt.

Genau ab jetzt befindet sich Europa "between a rock and a hard place"! Jede "Lösung" oder Entscheidung ist falsch. Sollte man sehr sehr ernst nehmen! TB

24.11.2016

19:00 | ET: DNA-Test bestätigt: Bochumer Uni-Vergewaltigungen vom selben Täter begangen

Eine chinesische Studentin wurde in Bochum nahe der Uni vergewaltigt. Schon im August gab es einen ähnlichen Fall. Die Täterbeschreibungen sind nahezu identisch, die Phantombilder ähneln sich stark. Eine DNA-Analyse ergab, dass es sich um denselben Täter handelte. Die Polizei jagt den Täter mit arabisch/afghanischem Erscheinungsbild.


16:50 | ET: Köln: Junge Frau mit Kopfschuss hingerichtet – Asylheim-Security entdeckt Leiche auf Schulweg

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 24. November, entdeckte ein Zeuge gegen 1.35 Uhr eine tote Frau auf einem Weg zwischen dem Schulzentrum in Köln-Weiden und einem nahen Sportplatz an der Ostlandstraße.


16:45 | Unzensuriert: Kommt die Unterwerfung? Wie sich das Abendland immer mehr zum Morgenland wandelt

Die deutsch-türkische Islamexpertin Seyran Ates meinte vor kurzem in ihrer kritischen Selbsterkenntnis, dass die "Terrorgruppierung des Islamischen Staates" selbstverständlich etwas mit dem Islam zu tun habe. Die Terroristen stammen immerhin aus moslemischen Familien und sind überzeugte Moslems, also kann man nicht so tun, als hätte dies alles nichts mit dem Islam zu tun.


15:29 | youtube: Pat Condell: Auf ein Wort mit den kriminellen Migranten

Die klarsten Worte, die jemals über dieses Thema ausgesprochen wurden! Bovor sich wieder ein paar Supergute anschiessen: er wendet sich an die kriminellen Migranten und NICHT an die Migranten! TB

15:17 I bayernkurier: Das Ende der Willkommenskultur

Schweden leidet unter den Folgen einer jahrzehntelangen, ultra-liberalen Einwanderungspolitik: hohe Arbeitslosigkeit, mehr Kriminalität und steigende Sozialausgaben. Vielen Schweden wird klar: Das große Sozialexperiment hat einen unglücklichen Verlauf genommen. Jetzt sollen Zehntausende Migranten das Land verlassen.

Bereits ältere lesenswerte Analyse und nicht auf Schweden beschränkt.... HP

13:58 | unzensuriert: VdB rechtfertigt die unkontrollierte Ein- und Durchreise von Migranten im Vorjahr

Dass ein österreichischer Bundespräsident nicht unbedingt im Sinne österreichischer Staatsbürger agieren muss, sondern Rücksicht darauf zu nehmen hat, was anderen Staatsoberhäuptern in Europa so einfällt, demonstrierte der grüne Präsidentschaftskandidat, der gerne als unabhängigedurchgehen würde, kürzlich auf eindrucksvolle Weise.

13:40 | krone: Schwere Krawalle zwischen Neonazis und Migranten

Seit einigen Tagen sorgen wiederholte Angriffe gegen Flüchtlinge auf der Insel Chios für Schlagzeilen. Augenzeugen machen Rechtsextreme und Mitglieder der rechtsextremistischen griechischen Partei "Goldene Morgenröte" für diese Angriffe verantwortlich. Auf Flüchtlinge wurden Steine, Rauchbomben und Molotowcocktails geworfen. Viele Flüchtlinge erlitten dabei schwere Verletzungen.

13:15 | ET: Ex-BND-Chef Schindler warnt vor männlichen jungen Flüchtlingen

"Im Jahr 2015 sind deutlich mehr männliche, unbegleitete Migranten nach Deutschland gekommen als die Gesamtstärke aller Soldaten der Bundeswehr. Man muss kein Prophet sein, um sagen zu können, dass trotz aller Bemühungen um Integration diese Anzahl ein großes Potenzial ist für Frust, Radikalisierung und letztlich für Gewalt", so Schindler.

Alles schon zu spät. FG


12:43 | ume: Immigration in Mitteleuropa: die Visegrad-Gruppe gibt den Forderungen Brüssels nicht nach

12:30 | ET: Mit Kot und Blut beschmierte Zellen: Maghreb-Häftlinge in NRW plagen JVA-Personal

Nordafrikanische Gefangene, die ihre Gefängniszellen mit Kot und Blut beschmieren sind ein Problem in NRW-Gefängnissen. Ein interner Bericht des NRW-Justizministeriums erwähnt Gefangene, die sich derart aggressiv und ekelhaft verhalten, um Forderungen durchzusetzen. Justizangestellte werden teilweise sogar mit Fäkalien und Urin beworfen, so der Bericht.

11:12 | Youtube, anonnews: Frontalangriff auf Angela Merkel: Klartext von Richard Sulik im EU-Parlament

Warum zeigt die GEZ-finanzierte deutsche Rundfunkmafia derartige Redebeiträge nicht im deutschen Fernsehen? Zu viel Wahrheit für den Zuschauer? Richard Sulik, Abgeordneter des Europäischen Parlament und ehemaliger slowakischer Parlamentspräsident hat Angela Merkel im Europaparlament massiv angegriffen. Bekannt geworden ist Sulik durch seine Ablehnung der Aufstockung des Europäischen Rettungsschirms, weswegen er von Deutschland, das sich der Rettung der deutschen Banken verschrieben hatte, unter massiven Druck gesetzt wurde. Er war auch für das Scheitern der slowakischen Regierung verantwortlich, als seine Partei die Zustimmung zur Griechenland-Rettung mit dem Hinweis verweigerte, dass griechische Rentner ein Mehrfaches an Rente verglichen mit slowakischen Rentnern bekommen würden.

08:18 | ut: Flüchtlinge zünden Asylheim wegen zu wenig Nutella an

08:15 | youtube: IMAM: DEUTSCHLAND ist das ISLAMISCHSTE LAND das ich kenne & dt. KINDER passen sich gut an!

Deutschland - home of voll deppat! TB

08:03 | ET: Bundesregierung will Flüchtlingsintegration auf dem Land fördern

Mit dem Projekt "500 Land-Initiativen" möchte die Bundesregierung die Integration von Flüchtlingen im ländlichen Raum Deutschlands fördern. Anträge können bis Ende Januar 2017 gestellt werden.

Toll! Ehefrauen-Jöring, Nutellaknappheit-bedingtes Häuserabbrennen nun endlich auch am Lande! TB

23.11.2016

20:15 | Rhein Sieg Anzeiger: Ordnungsamt wird in Eitorf in Polizeiaufgaben gedrängt

Wir lehnen es ab, nachts eine Person alleine zu einer Ruhestörung rausfahren zu lassen.“ Eine klare Absage ist es, die Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch (FDP) Landrat Sebastian Schuster (CDU) erteilte. Schuster hatte die Bürgermeister im Kreis Ende September angewiesen, statt der Polizei kommunale Ordnungsämter für Ruhe sorgen zu lassen (wir berichteten).

Der Islam gehört zu Deutschland! FG


19:05 | Focus: Neue Details zur Attacke auf zehn Polizisten

Auslöser war ein banales Knöllchen - doch dann entwickelte sich in Düren ein blutiger Konflikt zwischen einer Familie und mehreren Polizisten.

Der Islam gehört zu Deutschland! Warum steht hier nicht, dass es türkischer Abschaum war? FG


18:55 | Focus: Gewalt und Überfälle: DHL Express setzt Zustellung in Berliner Gewaltkiez aus

Steigende Gewalt in der Bundeshauptstadt hat dazu geführt, dass der Paketdienst DHL Express in Berliner Gewaltkiezen nicht mehr überall Pakete zustellt. In Wedding wurden die Lieferungen jetzt ausgesetzt.

So ein rassistischer aber auch Paketdienst! FG

Kommentar
Neeeeiiin, wir haben keine No-Go-Zonen, aber nicht nur die Polizei sondern auch der Paketdienst traut sich inzwischen nicht mehr in bestimmte Gegenden - aus Sicherheitsgründen. Irgendwann kann man es eben nicht mehr verheimlichen, auch wenn der DHL noch abwiegelt. Wahrscheinlich weigern sich einfach die Auslieferungsfahrer, dorthin zu fahren, so dass ihnen nichts anderes übrig bleibt. More to come ...


16:55 | ET: Integration „nicht nur eine Geldfrage“: Hasselfeldt fordert erneut Begrenzung des Flüchtlingszuzugs

Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag hat erneut eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen gefordert. Nur dann könne Deutschland die Aufgabe eines humanitären Umgangs mit Flüchtlingen und die Integration der Neuankömmlinge meistern.


16:05 | Sputnik: “Flüchtlinge menschenwürdig in Afrika unterbringen” - FPÖ-Kandidat Hofer exklusiv

Laut den Prognosen hat Norbert Hofer weiterhin gute Chancen, in die Hofburg einzuziehen. Aber was kann man vom FPÖ-Politiker als österreichischen Bundespräsidenten erwarten? Auf jeden Fall mehr Nähe zu Russland, so Hofer.


14:45 | PP: Freiburg: Eine idyllische Stadt wird zur No-go-Area

Freiburg ist als idyllische badische Studenten- und Akademiker-Stadt bekannt, die ein hohes grünes Wählerpotential hat. Die nahe Grenze zur Schweiz lässt den Breisgau derzeit zum Einfallstor von Immigranten aus dem Süden werden. In den sozialen Medien, nicht aber im Fernsehen und der Presse, wird berichtet, dass in Freiburg seit Beginn der Asylkrise erhebliche Probleme auftreten. So hatte selbst der links-antifaschistische „White Rabbit Club“ bereits im Januar 2016 Asylanten wegen Gewalttaten und erheblicher Übergriffe auf Frauen den Zutritt verweigert. Ein Interview mit einem Bürger aus Freiburg, Horst Öttinger*.

Kommentar
Grüne 40,5% ! Noch Fragen? (Ergebnis Landtagswahl 2016 Wahlkreis 47 (Freiburg II)


14:40 | WAZ: „80 Prozent der Flüchtlinge können nur als Helfer arbeiten“

Immer mehr Flüchtlinge melden sich arbeitssuchend. Doch die Vermittlung in Jobs kommt nur langsam voran. Ein Interview zur aktuellen Lage in Essen. 


14:25 | Unzensuriert: Betagter Hotelbesitzer wehrt sich vergebens gegen Einquartierung von Afrikanern

In Österreich werden von der Bundesregierung Städte und Gemeinden gezwungen, Asylwerber aufzunehmen. In Italien ist man bereits einen Schritt weiter. Dort wird bei Bedarf Privateigentum beschlagnahmt, um Migranten unterzubringen.


14:20 | Unzensuriert: Zwei Schwerverletzte nach Massenschlägerei unter Asylwerbern in München

Ein vermutlich unter Flüchtlingsgruppen eskalierter Streit hat am Sonntagabend zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Zwei Personen wurden verletzt.


14:14
 | ET: Rainer Wendt: „Volle Härte des Gesetzes“ bedeutet: „Personalien feststellen und laufen lassen“

Eine schreckliche Straftat erschüttert die Gemüter der Bevölkerung: Ein Mann schleift die Mutter seines Sohnes hinter seinem Auto her - an einem Strick um den Hals. Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat scharfe Kritik an der Justiz geübt und ihr ein zu lasches Vorgehen gegen Straftäter vorgeworfen. "Die volle Härte des Gesetzes heißt heute oft, wir stellen von Straftätern die Personalien fest, und Richter lassen sie wieder frei", so Wendt. Die Justiz betreibe nur noch Rechtspflege.

22.11.2016

19:15 | Inselpresse: "Die Schwarze Axt" hat sich in Italien festgesetzt und sie ist schlimmer als die heimische Mafia

Italien muss sich mit der Gefahr einer neuen, aus afrikanischen Kriminellen bestehenden Verbrecherbande auseinander setzen, die noch erbarmungsloser ist als die heimische Mafia.


17:00 | Unzensuriert: Insel Chios: Asylwerber stecken alles in Brand und gehen auf Einheimische los

Zu einem unvorstellbaren Gewaltausbruch kam es vergangene Woche auf der griechischen Insel Chios. Ein wütender Mob von unkontrolliert eingewanderten Asylwerbern steckte zuerst die Notunterkünfte in Brand und zog dann plündernd durch das Land. Auf der Flucht vor den brennenden Gebäuden und Zelten, überfielen sie diverse Läden. Unter anderem einen Feuerwerksmarkt. Die dort entwendeten pyrotechnischen Mittel richteten sie dann auf die Häuser der Inselbewohner.


16:55 | Unzensuriert: Arbeitsmarktservice: Immer mehr Übergriffe gegenüber Mitarbeitern

Für die Mitarbeiter im Arbeitsmarktservice (AMS) wird ihre Tätigkeit immer gefährlicher. Die Übergriffe sind etwa im Vergleich 2014/2015 von 1.398 auf 1.799 um mehr als 400 oder 28,6 Prozent gestiegen.


16:50 | Unzensuriert: Innsbruck: Zwei türkische Gewalttäter schlagen Frauen bewusstlos

Zu roher Gewalt gegen hilflose Frauen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Zwei gewalttätige Türken schlugen auf drei Frauen los, die gerade ein Taxi besteigen wollten. Die drei Frauen hatten gerade die Szene-Diskothek Mausefalle verlassen, als ein Taxi vorgefahren war, aus dem zwei Türken ausstiegen. Die beiden Gewalttäter attackierten die drei Frauen sofort mit Faustschlägen.


12:53 | Leser-Zusendung "Als Kontrastprogramm die Bestimmungen für Aufenthalt in Ungarn für mehr als drei Monate"


Ein Aufehaltsrecht für eine Zeit von mehr als drei Monaten haben deutsche Staatsangehörige, wenn sie 1. einer Erwerbstätigkeit nachgehen, 2. hinreichend Vorsorge getroffen haben, dass der Aufenthalt für das ungarische soziale Versorgungssystem keine unvertretbar hohen Belastungen bedeutet und sie insbesondere über eine umfassende Krankenversicherung verfügen, oder 3. der Aufenthalt im Rahmen einer staatlichen (Berufs-)Ausbildung erfolgt und ebenfalls genügend hinreichend Vorsorge getroffen wurde, dass der Aufenthalt für das ungarische soziale Versorgungssystem keine unvertretbar hohen Belastungen bedeutet und eine umfassende Krankenversicherung gegeben ist.

Kommentar
Wenn wir irgendwohin gehen müssen wir selbstverständlich Geldmitbringen. Wenn andere zu uns kommen werden sie mit Geld allerbestens versorgt.

 
07:44
 | faz: Das tödliche Geschäft mit den Flüchtlingen

Europa wollte den Schleusern das Handwerk legen. Doch für die ist es so einfach wie nie, mit Flüchtlingen Geld zu verdienen. Sie machen sich die europäischen Rettungssysteme zunutze. Und viele Flüchtlinge sterben dabei.

Die FAZ vergißt bei Ihrer "dashandwerk legen"-Forderung offensichtlich, dass an der Sptze der Schleuser-Mafia Eure Trulla höchstselbst steht! TB

21.11.2016

19:18 | fpm: Justin Trudeau's Syrian Refugees Choking, Assaulting Canadian Kids

Precocious Canadian Prime Minister Justin Trudeau and his media press corps are pushing some viral video that he did about quantum computing. In the real world, Canadians would be lucky if Trudeau can spell Quantum. Or anything. And while he and his media press corps are doing their discount Canadian Obama thing, his irresponsible refugee policies are spreading misery in Canadian schools.

Canada scheint ebenfalls eine besondere Auslese bei der Migrantenwahl zu treffen, damit Canadier ähnlich leidvolle Erfahrungen machen dürfen wie die Europäer.

19:05 | ET: Hamburger Uni: Mit Securitys vor Umkleidekabinen und Duschen gegen „eingefordertes Recht“ von Flüchtlingen

Man hatte ihnen geholfen, als sie in Not waren. Jetzt fordern sie es ein, als wenn sie schon immer ein Anrecht darauf hätten, auch ohne Not ...

Ist da den Damen und Herren Gutmensch-und-Refugee-welcome-Studenten etwa der Dusch-Spaß abhanden gekommen? Fast schon ein bisschen unappetitlich, diese unmittelbare Nähe mit den armen Verfolgten, nicht wahr? Ja, liebe Studenten, die ihr alle euren gesunden Hausverstand im Immatrikulationsbüro abgegeben habt: Welcome in der Refugee-welcome-Reality! Vollidioten lernen eben nur durch unmittelbare Erfahrung! FG


17:20 | ET: „Scharia-Polizei“: Landgericht Wuppertal spricht alle Angeklagten frei

Im Prozess um die selbstertnannte Schariapolizei hat das Landgericht Wuppertal die sieben Angeklagten freigesprochen. Die Richter sahen keinen Verstoß der Beschuldigten gegen das Uniformverbot.

Wo sonst, wenn nicht an einem Ort, wo die U-Bahn im Himmel fährt? TB


16:40 | Unzensuriert: Wegen zu kleiner Essensportionen zündeten Asylwerber Flüchtlingsheim an

In Deutschland brannte wieder einmal ein Flüchtlingsheim. Und wieder einmal waren es keine - sonst sehr schnell herbei geschriebene - fremdenfeindlichen Personen, die den Großbrand in Düsseldorf legten. Sondern als Brandstifter werden zwei Asylwerber verdächtigt: Laut Polizei soll ein Mann namens Mohammed B. seinen Komplizen dazu angestiftet haben, brennbare Flüssigkeit über eine Matratze zu schütten und anzuzünden, berichtet Focus.


14:00
 | PI: Hameln: Frau mit Strick hinter PKW hergezogen

Ein besonders grausames und bis dato bei uns kulturfremdes Verbrechen meldet die Polizei aus Hameln.

20.11.2016

17:45 | Leserbericht von "der Front"

mittlerweile ist meine Familie direkt von der Invasion betroffen.
Ich wohne im Ostalbkreis im Elternhaus. Da ich beruflich ständig abwesend bin, standen meine Eltern, beide nahe der 90, krebskrank, schwerhörig und mit weiteren altersbedingten Gebresten, allein.
Es gab im Ort bereits Warnungen seitens des Bürgermeisters, leider nicht offiziell!
Dieser Tage gingen 2 Ausländerinnen undefinierbarer Herkunft gegen meine Eltern vor.
Es begann mit minutenlangem Dauerklingeln, sowie Faustschlägen und Fußtritten gegen die Haustür! Dazu kamen schrille "Alarmschreie" unverständlichen Inhaltes. Geistesgegenwärtig hatte mein Vater noch einen Holzkeil gegen das Türblatt gelegt und die Kette eingehängt. Als er die Tür spaltweit öffnete, versuchten die Frauen, mit erheblicher körperlicher Gewalt ins Haus einzudringen, dabei Rufe wie "putzen, putzen" ausstoßend.
Aus den, leider nicht offiziellen, Bürgermeister-Warnungen und der Information aus der Nachbarschaft sollte die angebliche Bereitschaft, Tätigkeiten im Haus zu übernehmen, den Grund für das Eindringen sein. Nur durch die technischen Hilfen sowie durch körperlichen Einsatz, zu dem so alte Menschen noch in der Lage sind gelang es, die Eindringlinge draußen vor der Tür zu halten.


17:30 | ET: Chinesische Studentin von Asylbewerber vergewaltigt: „Zum Glück lebe ich noch“ – Zeugen gesucht

In einem Gebüsch nahe eines stark genutzen Gehwegs wurde am Mittwoch nachmittag in Bochum eine Studentin vergewaltigt. Der Täter sei eindeutig ein Asylbewerber gewesen, schrieb die junge Frau im Internet. Die Polizei sucht Zeugen.


13:10 | Der Realist über ein besonderes Erlebnis der dritten (Welt) Art:

Kürzlich beauftragte eine Hausverwaltung, die Ursache verschimmelter Wände in einer Eigentumswohnung, herauszufinden. Die Eigentümerin, Mitte vierzig, Akademikerin, wohnt seit 17 Jahren in der Wohnung, und hatte zuvor nie irgendwelche Probleme.
Ich betrete das Vorzimmer, die Dame begrüßt mich freundlich, ein gut gekleideter Herr steht im Wohnzimmer, reicht mir höflich seine Hand. Zunächst glaubte ich, dass es sich um den Gatten handelte-die Beiden hätten optisch auch gut zusammengepasst-,aber es war ein Mitbewerber.
Kurz nachdem er sich verabschiedete, stellte ich eine Luftfeuchtigkeit, von 87% fest. Plötzlich hörte ich eine grobe, und fordernde Stimme. Als ich zur Couch sah, lag dort ein Schwarzer, zugedeckt, mit einem Laptop im Schoß, und versuchte im gebr. Englisch, irgendwelche Autogeschäfte zu machen. Es ist ihr Gatte, sie hat ihn im Urlaub Gambia kennen gelernt. Er duscht mehrmals täglich, ihm sei dauernd kalt. Natürlich sind die Wände nass, wenn es draußen null Grad hat, und nie gelüftet wird. Seine Kleidung, gleicht einem undefinierbaren Faschingsanzug. Eine hohe Mütze, und ein gleichfarbiger langer Kittel im Seidenglanz.
Seine Manieren sind entsprechend. Er sah mich weder an, noch begrüßte er mich. Wer bin ich schon, dass er mich begrüßen soll. Ich bin für ihn sicher nur ein dummer Steuerzahler, der sein Dasein in dieser Stadt ermöglicht.
In meinem Bericht steht, dass es sich um ein Fehlverhalten handelt, und die Eigentümergemeinschaft für dieses Problem nicht herangezogen werden darf.
Darüber hinaus, bin ich an keiner Sanierung interessiert, da es sich um mutwillige Sachbeschädigung handle.


07:57 | piqd: Mit grüner Energieproduktion Fluchtursachen bekämpfen

Südlich der Sahara haben etwa 630 Millionen Menschen keinen Zugang zu Elektrizität. Weder wirtschaftliche Entwicklung noch eine ausreichende medizinische Versorgung sind unter solchen Bedingungen möglich. Die Flucht nach Europa ist folglich oft die einzige Hoffnung auf ein besseres Leben.

Alles recht und schön - bislang kommen die meisten aber aus dem Bereich nördlich und westlich der Sahara, oder? TB

07:55 | ws: Muslim Leader in US: “Islam is not here to Integrate. Islam is here to Dominate”

“The Prophet said: ‘There is no god but Allah,’ said Thbait. “Instead the [elites of Mecca]rejected. They offered the Prophet wealth, status, and political representation – a seat on the executive branch within Mecca’s secular order – all to avoid this statement and its implications. Yet he rejected their offers and continued his journey towards radical change, providing us with step-by-step instructions on how to make this religion supreme.”

Kommentar des Einsenders
Merkel take note.....

19.11.2016

15:40 | ET: 100.000 Flüchtlinge klagen gegen BAMF-Urteile – Steuerzahler trägt die Kosten

Eine Flut von Klagen lähmt die deutschen Gerichte: Bereits 100.000 Flüchtlinge klagen gegen die Entscheidung des BAMF nur den "subsidiären Schutz" zu gewähren. Jetzt soll das Oberverwaltungsgericht in Schleswig entscheiden, ob die Verwaltungsrichtlinie der Behörde rechtmäßig ist oder nicht. Die Kosten der Klagen trägt der Steuerzahler.

Natürlich! Klagen und Fordern - die Lieblingsbeschäftigungen der armen Verfolgten. FG


15:12 | ET: 4280 Euro pro Monat? – Hartz-IV-Bescheid einer Flüchtlingsfamilie erregt im Internet für Aufsehen

Ein Hartz-IV-Bescheid einer afghanischen Familie sorgt im Internet für Aufruhr. Auf der Kopie des Leistungsbescheids scheint es so, als bekomme die siebenköpfige Flüchtlingsfamilie rund 4300 Euro pro Monat. Der Familienvater bestreitet dies vehement.

Kommentar
Reicht aber noch lange nicht. Bestimmt läßt sich auch für diese heimlich eingeschleusten Neubürger noch was Gutes obendrauf setzen. Ist doch hier
bereits zig Millionen Mal so gehandhabt worden. Man kann ja von den arm gehaltenen und gequälten Deutschen per Gesetz verlangen, den Erlös ihrer
beim Wühlen in den Mülltonnen gefundenen Pfandflaschen an diese Flüchtlinge weiterzugeben.

Ragnarök
Ja diese Schergen. Wie einfach seine Angabe (1.700 Euro) widerlegt werden kann – einfach nur eine Meldung vom Spiegel 2015 reinziehen http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-in-deutschland-antworten-zum-taschengeld-a-1048432.html
und gut ist. Flüchtlinge bekommen also bereits damals 287 bis 359 Euro. Natürlich jede Menge zusätzlicher Leistungen – wie Miete, Gesundheitskosten, Integrationskurse. Zusätzlich natürlich Mehrbedarfe – wie die Wohnungseinrichtung oder Nachhilfen. Kindergarten bzw. Tagesmutter oder kommen da auch noch dazu. 1.700 Euro durch 7 Personen sind 242 Euro pro Person im Monat. Ich möchte jetzt einfach einmal dem Spiegel absprechen, dass er einfach überhöhte Sätze angibt. 287 * 7 sind schon 2.009 Euro und 359 * 7 sind 2.513 Euro. Eine Unverschämtheit. Bei einem Angestellten mit 4.200 Euro Gehalt (Brutto) bleibt deutlich weniger übrig. Die Miete ist separat zu bezahlen. Sollen wir jetzt riesengroßes Mitleid haben? Ich denke schon. Wir sollten ein Spendenkonto für eine Kastration und Sterilisation einrichten. Am besten für alle 7. Sicher ist sicher.


11:04
 | focus: Gerichte bremsen Asylregeln aus – nun schauen alle auf Grundsatzurteil am 23. November

Allein bis September sind fast 100.000 Klagen gegen Asylurteile bei deutschen Gerichten eingegangen. Die Gerichte sind mit dieser Flut oft total überfordert. Die Flüchtlinge hingegen gehen bei einer Klage kein Risiko ein: die Kosten dafür trägt der Steuerzahler. Und oft geben ihnen die Gerichte recht.

Sollte das Gericht im Sinne der Welt-Linken "versagen" - am Ende wird's Voßkuhle richten. Schliesslich hat man ihn dafür geschaffen! TB

18.11.2016

19:56 | nordbayern: Heroldsberger Vergewaltiger: Bamf stoppte Abschiebung

Der 25-jährige Äthiopier, der in Heroldsberg (Kreis Erlangen-Höchstadt) eine ältere Frau vergewaltigt hat, sollte im Jahr 2014 ausgewiesen werden. Das hat nach NZ-Informationen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Nürnberg verhindert.

15:39 | infowars: Shock Video: Police Force 80-Year-Old Italian Hotel Owner to House African Migrants

Kommentar des Einsenders
In Italien werden Hotels für Flüchtlinge beschlagnahmt! Ein 80 jähriger Hotelier wehrt sich vergebens.
Als Draufgabe das Video von dem Migranten der sich bei einem Brunnen öffentlich den Anus wäscht.

Odin
4.Dezember - Judgement Day 1 in Europa! Die Italiener werden Renzi verjagen, Hofer in Wien in die Hofburg einziehen - dann folgt Frankreich, Holland,etc

17.11.2016

17:40 | ET: Flüchtlinge in Deutschland: Nur 4,9% aus Kriegsgründen

Aus einer repräsentativen Umfrage unter 10.000 Flüchtlingen, veröffentlicht im Jahresbericht 2016 der Ärzte der Welt, wurde eine Übersicht der unterschiedlichen Fluchtgründe erstellt. Daraus geht hervor, dass 69,6% der Flüchtlinge, die nach Deutschland kamen, als Hauptgrund wirtschaftliche Gründe angaben. Zweithäufigste Ursache war mit 21,8%, einem Familienmitglied zu folgen.

Nachdem Hippies ja sehr für den Frieden sind, verwundert es einen umsomehr dass der Hippie-Staat Deutschland so viele Friedensflüchtlinge aufnimmt! Peace! TB

Kommentar
Sind doch die meisten aus Kriegsgründen geflohen. Nicht weil es dort Krieg gab, sondern damit es hier einen gibt.

17:12 | ET: Berlin: 250 Antänzer, 700 Delikte dieses Jahr – Enthemmer „Rivotril“ auf Rezept für traumatisierte Flüchtlinge

Seit Jahresbeginn zählte die Berliner Polizei 700 aufgenommene Antanz-Delikte und hat Erkenntnisse zu mehr als 250 Antänzern, meist aus den Maghreb-Staaten. Um sich zu enthemmen, greifen viele der Kriminellen zu Drogen oder Medikamenten. Beliebt ist das Antiepileptikum "Rivotril". Es wird auch gern an traumatisierte Flüchtlinge verschrieben.

Deutschen-Verhöhnung: Enthemmer für bereits Enthemmte und die Opfer sind Verklemmte! TB

08:44 | wz: Wie umgehen mit der Salafisten-Szene?

Eine effektive Vorgangsweise gegen die Entwicklungen der Salafistenszene besteht laut dem Integrationsexperten Kenan Güngör aus einer Kombination von juristisch-polizeilichen und sozialarbeiterischen Strategien. Zwar sei es wichtig, den "Radikalisierungskanal" "Lies!"-Stiftung zu schließen, um die weitere junge Islamisten an der Ausreise nach Syrien oder den Irak zu hindern.

White Rabbit
Unglaublich guter Vorschlag!!! Mit radikalen Tschetschenen bildet man am besten Sesselkreise und führt gute Gespräche bei einem Tässchen Apfeltee um sie an der Ausreise in den Irak und Syrien zu hindern, so ein Integrationsexperte mit unaussprechlichem Namen (irgendwas mit "ü"). Spinnt der Kerl, zu viele schwarze Afghanen geraucht? Bitte nicht da bleiben, geht's und macht's eure Fundi-Teeparty in der Wüste und nehmt's den Experten mit, den brauch ma ned!!!

08:04 | sz: Erster Flüchtlingsflieger aus Rom erreicht München

188 Flüchtlinge aus Eritrea sind per Charterflug am Münchner Flughafen angekommen und in das Durchgangs-Camp in Erding gebracht worden. Auf diesem Weg will Deutschland etwa 27 000 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland aufnehmen.

Schon 2 Tage alt - ist aber zu wichtig, um nicht gebracht zu werden! Flucht per Charterflug, wie geil! TB

Kommentar zu "sie kommen mit dem Flieger"
Gestern im mdr: "Flüchtlinge" aus den Golfstaaten, wie Saudi-Arabien oder Kuwait, reisen bereits seit Monaten via Polen per Linienflug nach Deutschland ein "mittels Aufenthaltstitel für Bildungszwecke". Mit gekauftem Visum zum Asyl. Syrer aus den Golfstaaten, die dort ein ganz normales Leben führen und trotzdem als Flüchtlinge in Deutschland Asyl beantragen?

Tatsächlich sind unsere Reporter einem ausgeklügelten System auf die Spur gekommen, das genau das möglich macht: Mit einem gekauften Touristenvisum reisen die "falschen Flüchtlinge" in die EU ein und stellen dann in Deutschland ganz normal einen Asylantrag. Warum das Ganze selten auffliegt und wieso ein Leben in Deutschland für diese Menschen so attraktiv ist.

16.11.2016

16:15 | metro: Der Gipfel der Integration

Sie fordern »Vielfalt und Teilhabe als gelebte Grundüberzeugungen«, die »interkultureller Öffnung« unserer Gesellschaft, den Ausbau von Antidiskriminierungsbehörden, Zielquoten für Migranten-Führungskräfte, sowie die Aufnahme neuer Staatsziele ins Grundgesetz. Finanziert durch den Steuerzahler. Im »Impulspapier« des 9. Integrationsgipfels wurde nicht mehr und nicht weniger als der totale Umbau der deutschen Gesellschaft zu Gunsten von Immigranten gefordert.


09:11 | ET: Bildungsniveau, Wertschätzung für Demokratie und Fluchtursache: Das sind Ergebnisse einer Befragung von Flüchtlingen

Die große Mehrheit der seit 2013 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist einer Studie zufolge für Demokratie und Gleichberechtigung von Mann und Frau. Sehr unterschiedlich ist demnach die Allgemeinbildung der Zuwanderer. Nur wenige haben einen Berufs­ oder Hochschulabschluss, der Wunsch nach Bildung und Arbeit ist jedoch groß. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie, die in Berlin vorgestellt wurde.

Großartig, win-win-Situation für alle! TB

07:42 | DWN: Deutschland geht gegen radikale Saudi-Moscheen vor

Die Polizei hat am Dienstag Razzien gegen Salafisten in 60 Städten durchgeführt. Die Aktion richtet sich gegen die Unterwanderung Deutschlands durch islamistische Agenten aus Saudi-Arabien.

15.11.2016

Cover

09:00 | orf: Schlepper zu Haftstrafen verurteilt

In Korneuburg sind am Montag drei Schlepper rechtskräftig zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Die Männer hatten 2015 und 2016 Flüchtlingstransporte durchgeführt beziehungsweise organisiert.

Die Wahl der Mittel entscheidet über Schuld und Unschuld. Wenn einer mit einem Kastenwagen einige Flüchtlinge über die Grenze bringt, bekommt er Gefängnishaft. Wenn einer mit Staatsbesitz (ÖBB-Züge) tausende Flüchtlinge über die Grenze bringt, kommt er ins Kanzleramt! TB

Dazu passend: Fast jeder zweite Jihadist in Österreich ein Flüchtling! TB

Der Krochnspezialist zum 2erlei Maß
War doch schon immer so...
Bringst du einen um, bist du ein Mörder...
bringst du tausende um, bist du ein Kriegsheld.. oder Friedensnobelpreisträger...
hinterziehst du als Einzelunternehmer Steuer, wirst du verknackt...
machst du das Ganze als Konzern, vorzugsweise ein internationaler, nennt sich das Steuerdeal...
betrügst du deine Frau, bist du ein Ehebrecher..
Beglückst du 100 Frauen, rufen sie dich Casanova...

20:38 | Wissensmanufaktur, Youtube: Vaclav Klaus zu Massenmigration, Medien und Merkel: „Deutschland ist das Schlachtfeld Europas!“

Nie war sich Andreas Popp so einig mit einem Führungs-Politiker wie bei diesem Treffen: Zur Lage Europas und Deutschlands traf der Wissensmanfaktur- Gründer kürzlich mit dem ehemaligen Staatspräsidenten der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, in Dresden zusammen. Das Interview mit den beiden führte Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman.

Und selten wurde der tschechische Politiker so deutlich in Sachen Zukunft Europas im Zusammenhang mit der „Völkerwanderung“: Er spricht über die reale Gefahr eines Dritten Weltkrieges, die erst durch die Politik des vergangenen Jahres möglich wurde. Klaus übt ebenso deutliche Kritik an der Politik Merkels, wie auch an den deutschen Mainstream-Medien. Diese seien „genauso schlecht wie Merkel“, so der Präsident. Die Bezeichnung „Flüchtlinge“, welche in Deutschland von Politik und Medien für die Millionen Einwanderer hartnäckig gebraucht werde, sei falsch: „Wir sagen Migranten dazu!“


08:41 | ET: Lücke im System ausgenutzt: So gelangen umverteilte EU-Flüchtlinge trotzdem nach Deutschland

In Europa angekommene Flüchtlinge zieht es nach Deutschland. EU-Umverteilungsquote und Dublin-System werden unterwandert. Die Politik scheint dem hilflos gegenüberzustehen. Nur langsam werden Gesetzeslücken geschlossen. Wer sie kennt, schafft es sogar, in mehreren Ländern Asyl zu beantragen, wie das Beispiel einer 25-köpfigen irakischen Familie zeigt.

07:46 | focus: Großrazzia gegen Islamisten-Netzwerk in zehn Bundesländern

Mit einer Großrazzia in zehn Bundesländern ist die Polizei am frühen Dienstagmorgen gegen mutmaßliche Unterstützer der islamistischen Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgegangen.

Längst zu spät! TB

14.11.2016

18:06 | kath.net: Unerkannt in Flüchtlingsheimen: Was Christen alles erleben

Nur 14 Prozent der Flüchtlinge, die 2015 in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, waren Christen, über 73 Prozent sind Muslime. Zuletzt gab es verstärkt Berichte von Christen über die Diskriminierung durch Muslime in Flüchtlingsunterkünften. Aber auch manche muslimischen Dolmetscher und Sicherheitsdienstmitarbeiter würden Christen unter Druck setzen. Das beobachtet eine christliche Übersetzerin, die aber nicht als Christin erkannt wird. Was sie in den Heimen hört, ist erschreckend. Ein Beitrag von idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter.

09:13 | ET: Rechnungshof: Flüchtlingskosten Risiko für schuldenfreien Haushalt – Auswirkungen auf Bundeshaushalt „schwer abzusehen“

Die längerfristigen Auswirkungen auf den Bundeshaushalt seien „schwer abzusehen“, zitiert die „Bild“ aus dem Bericht. Die Rechnungsprüfer kritisieren, dass Deutschland wegen der Flüchtlingskrise viel mehr Geld aufwende als jeder andere EU-Staat – und bringt Ausgleichszahlungen aus Brüssel ins Gespräch.

13.11.2016

20:00 | pravda-tv: Per Charterflug: „Umsiedelung“ von 1000 Flüchtlingen pro Monat nach Deutschland beginnt

In 2015 hat die EU beschlossen, 160 000 Flüchtlinge aus Griechenland und Italien in andere EU-Staaten umzusiedeln. Doch mehrere Mitgliedsländer weigern sich, Flüchtlinge und Migranten aufzunehmen. Deshalb konnten bislang nur wenige Zuwanderer umverteilt werden. Deutschland hat sich damals verpflichtet, rund 40 000 Menschen aufzunehmen (Bild: Das Lager für Flüchtlinge in Erding).


18:42
 | zuerst: Krankenkassen fordern 2,3 Milliarden Euro für die Versorgung von Asylanten

Geht es nach Ingo Kailuweit, Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), soll der Staat mehr Geld für die Krankenversicherung von anerkannten Asylbewerbern aufbringen. Ein Großteil dieser Asylbewerber sei zunächst auf Hartz IV angewiesen, ein derartiger Anstieg der Versicherten in der Grundsicherung stelle die Kassen vor große Probleme. Die Krankenkassen erhielten sowieso schon „seit Jahren [...] zu wenig Geld für die medizinische Versorgung von Hartz-IV-Empfängern“, sagt Kailuweit gegenüber der „Wirtschaftswoche“.

12.11.2016

14:08 | krone: Alarm im Krisenstab: Erneuter Flüchtlingsmarsch!

Alarm im Krisenstab des Innenministeriums: Wie die "Krone" am Samstag erfuhr, könnte uns demnächst ein neuer Flüchtlingsansturm drohen. 150 Migranten aus Afghanistan haben sich, Informationen der serbischen Behörden zufolge, bereits auf den Weg Richtung Österreich begeben - 7000 weitere könnten sich dem Zug heute oder morgen anschließen.

Mephisto
Grenzmanagement ! Heißt das geordneter Eintritt nach Österreich oder Abweisung?

09:10 | bild: Antänzer dopen sich mit „Rivotril“

Sie sind für eine Vielzahl an Taschendiebstählen in unseren Bahnhöfen verantwortlich: Gruppen von jungen Nordafrikanern nutzen oft den sogenannten Antanz-Trick – und werden dabei immer aggressiver. Grund ist in vielen Fällen das Medikament „Rivotril“. Nach Ermittlungen der Bundespolizei „dopen“ sich viele Antänzer damit vor ihren Raubzügen.

Odin
Fliegerschokolade für zugereiste Raketenwissenschaftler - ausgeteilt von Merkel Theresa, um den Weihnachtsliedern entgegen zu wirken. Das neue Kolosseum der Eliten sind die Straßen in Deutschland!

Rognarök
Rivotril ist ein Antiepileptikum – das süchtig macht und nicht ganz einfach wieder ausgeschlichen werden kann. Wir kennen andere Mittel – Opium, Kokain & Co auf die dasselbe zutrifft. Die Wirkung ist wohl generell doch irgendwo vergleichbar – zumindest in Teilbereichen. Ich denke es gibt ggf. ein „gutes Feeling“. Auf jeden Fall wirkt es positiv gegen unwillkürliche Muskelzuckungen äh Taser Einsatz. Pfefferspray dürfte auch auf der Liste stehen, die einfacher zu überstehen sind. Insofern – wohl nicht ohne Grund. Den Artikel habe ich nicht gelegen – Bild mag keine AdBlocker – ich steh jedoch drauf. Insofern – wenn ihr eure Verteidigung plant – geht davon aus, dass gerne beworbene Dinge weniger effektiv sein könnten. Ich habe dank Werbeanzeige auf einer anderen Seite die Idee bekommen – eine kräftige Taschenlampe mit Stroboskop Funktion ist wohl dennoch effekti bei den „gedopten“ – richtet sich gegen das Sehvermögen. Und als Taschenlampe geht die auch über größere Entfernungen. Wenn wer einen „heißen“ Tipp für uns hat – gerne raus damit!

Nukleus
Musste hart lachen über die Schlagzeile: Antänzer dopen sich mit „Rivotril“ ! Wäre mir neu, dass man sich mit einem sedierendem Psychopharmakon dopen kann. Das wäre ja so, als würde man mit Valium einen 100m Lauf gewinnen wollen. Und Rivotril ist wie Valium ein sogenannter Tranquilizer. In der Drogenszene nimmt man Rivotril gemeinsam mit Opiaten, um dessen Wirkung zu verstärken. Als mad scientist und Verschwörungtheoretiker kann ich mir nur vorstellen, man hofft später auf die Entzugserscheinungen, also das die Jungs dann völlig durchdrehen, wenn sie ihr Stöffchen nicht mehr bekommen. Clonazepam (Rivotril) besticht durch ein hohes Suchtpotenzial.
Clonazepam wird zum Beispiel verschrieben, wenn der Patient unter manischen Wutausbrüchen leidet. Das witzige ist, wenn man Clonazepam absetzt, kann es auch ohne vorherige Wutausbrüche dann zu solchen Wutausbrüchen kommen. Das Zeug ballert die Hirnchemie ordentlich durcheinander.

11.11.2016

19:48 | jf: Über 7.000 abgelehnte Asylbewerber in Brandenburg

17:13 | jf: Universität Hamburg läßt Umkleidekabinen bewachen

Die Universität Hamburg läßt seit Anfang November die Umkleidekabinen und Duschen des Hochschulsports am Standort Turmweg von Wachleuten sichern. Dies teilte die Uni ihren Studenten in einer E-Mail mit. Die Räumlichkeiten waren in den vergangenen Monaten immer wieder durch Flüchtlinge genutzt worden. Mehrere Studenten hätten sich darüber beschwert und ihre Mitgliedschaft beim Hochschulsport beendet, berichtet das Hamburger Abendblatt.


16:34 | krone:
Das neue Dogma der USA: Menschen wollen Grenzen!

Wir sind der künftige Hippie-Kontinent! TB


16:16
 | krone: Tochter: "Mama hat sich aufgegeben und stirbt"

"Sie geht elendiglich zugrunde", sagt Sylvia B. leise, aber voller Wut. Die Augen ihrer Mama sind leer, ihr Körper besteht nur noch aus Haut und Knochen. Christine F. hat sich aufgegeben. Ein Jahr nachdem die dreifache Oma in Traiskirchen von einem 17 Jahre alten Afghanen vergewaltigt wurde, kämpft sie ums Überleben.

10.11.2016

14:55 | geolitico: So teuer ist Merkels Asyl-Politik

Langsam aber sicher nagen die Krise Südeuropas, die deutsche Energiewende und die deutsche Asylkrise an den Grundlagen der Stabilität des Euro. Jedes dieser drei Groschengräber hätte alleine für sich das Zeug, die Währung zu ruinieren. Vor acht Jahren herrschte Aufregung alleine wegen der Finanzkrise. Verglichen mit der gegenwärtigen Situation herrschte damals bei der EZB eine Ordnung wie bei den sieben Zwergen. Was die Kosten der Asylkrise betrifft, da sind die Verantwortlichen sehr zugeknöpft. Ein Beispiel: In den Presseverlautbarungen zum Haushalt 2017 werden die Mehrausgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge benannt, aber nicht die Gesamtkosten. Dasselbe ist bei der Bundespolizei anzumerken. Glasnost ist früher mal was anderes gewesen


10:05 | gg: „Flüchtlinge machen Deutschland kaputt!“ – Darum hassen deutsche Politiker und Medien den neuen US-Präsidenten Donald Trump

Der gestern neu gewählte US-Präsident Donald Trump ist zur Hassfigur für deutsche Politiker und Mainstreammedien geworden. Und dies hat vor allem einen Grund: Trump steht komplett gegen die „Refugee-Welcome-Politik“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel!

Kommentar
N E I N ! nicht sie sondern: Diese, unsere Politiker von/aus csucduspdfdpgrüne, machen Deutschland kaputt! Man soll schon die Verursacher offen beim Namen nennen!


09:43 | ET: Per Charterflug: Die „Umsiedelung“ von 1000 Flüchtlingen pro Monat nach Deutschland beginnt

Flüchtlinge und Migranten aus Italien und Griechenland werden nun per Charterflug nach Deutschland eingeflogen. Ab November werden "wöchentlich 250 Personen" in den Fliegerhorst Erding gebracht. Dies gab das Bundesinnenministerium bekannt.

09:36 | kurier: Die Alterslüge kommt den Staat teuer. Angeblich minderjährige Flüchtlinge wurden nach medizinischen Tests für volljährig erklärt.

Syrer, Nigerianer oder Afghanen, die sich als Minderjährige ausgeben aber schon Mitte 30 und teils auch älter sind: Die Alterslüge von Flüchtlingen ist für die Polizei und das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) zu einem massiven (finanziellen) Problem geworden. Bei etwa 2200 unbegleiteten minderjährigen Asylwerbern hatte die Behörde im vergangenen Jahr den begründbaren Verdacht, dass sie älter sind.

Die vom Bürger bezahlten Politiker veranlasen vom Bürger bezahlte Beamte dazu, das zahlende Volk zu belügen um in dieser Gesellschaft auf Befehl fremder Mächte nie was bezahlt Habende alimentieren zu können! TB

09.11.2016

08:02 | blick: «Polygamie hat viele Vorteile»

Von der gelernten Polygrafin aus Uster ZH kennt die Öffentlichkeit nur die ungeschminkten Augen – und ihren Ganzkörperschleier: Nora Illi (30) konvertierte mit 18 Jahren zum Islam. Heute ist Illi die wohl umstrittenste Muslimin der Schweiz. Die Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrats der Schweiz ist verheiratet und hat vier Kinder.


07:55
 | ET: Kosten der Flüchtlingskrise – Eine Hochrechnung kommt auf 43,1 Mrd. Euro für 2017

Es gibt kaum konkrete Zahlen über die Kosten der Flüchtlingskrise. Eine Hochrechnung kommt für 2017 auf 43,1 Mrd. Euro (14,4 % der Staatsausgaben). Das ist etwa so viel wie der Gesundheitsetat und die Ausgaben des Familien- und des Verkehrsministeriums zusammen. Prof. Raffelhüschen rechnet sogar mit 75 Mrd Euro pro Jahr (bei einer Million Flüchtlingen) - das entspricht 25,07 % aller Staatsausgaben Deutschlands.

08.11.2016

19:25 | huffpost: Die sieben Moralirrtümer in der Flüchtlingskrise

In der derzeitigen Flüchtlingskrise wird viel von Moral und humanitären Gründen gesprochen. Lässt sich die derzeitige Politik der Regierung Merkel, die Grenzen derart weit zu öffnen, moralisch begründen? Als Ethiker habe ich mir die Argumente näher angesehen - und glaube nicht an eine solche Begründung.


12:51 | metro: Syrian refugee porn star wants to change perceptions of asylum seekers

Integration in allen Gliedern! TB

09:01 | ET: Ungarisches Parlament stimmt über Gesetz gegen EU-Flüchtlingsquote ab

Der von Ministerpräsident Viktor Orban vorgelegte Gesetzentwurf sieht vor, ein Verbot der Ansiedlung einer „ausländischen Bevölkerung“ in der ungarischen Verfassung zu verankern. Das Gesetz richtet sich gegen die EU-Pläne zur Umverteilung von Flüchtlingen unter den Mitgliedstaaten.

Kommentar
Zum Thema "Ungarisches Parlament stimmt über Gesetz gegen EU-Flüchtlingsquote ab". Das ist ja abgelehnt worden, und ich kann Ihnen sagen warum. Hatte am Montag Ungarisch Unterricht. Meine Lehrerin sagte, Jobbik, also die Rechten, stimmen nur zu, wenn Orban dieses Reichen Visum abschafft. Dazu war er anscheinend nicht bereit.

07.11.2016

19:25 | JF: Polizei enttarnt fast tausend minderjährige Asylbewerber als Erwachsene

Die österreichische Polizei und das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) haben 951 angeblich minderjährige Asylbewerber als Erwachsene entlarvt. In medizinischen Tests sei das Alter der Männer festgestellt worden. 691 der nun für volljährig erklärten Personen stammten aus Afghanistan, 46 aus Somalia und 40 aus Pakistan, berichtet der Kurier.

So eine Überraschung aber auch. Konsequenzen für Asylerschleichung durch Lügen und Betrug: 0 (in Worten: NULL)!
Reale Konsequenz: der Asylwerber begreift, dass man als Asylant in Österreich tun und lassen kann, was man will, ohne etwaige Folgen befürchten zu müssen. FG


18:04 | ET: SPD wirbt für Punktesystem bei der Zuwanderung

Gleich wie bei Krediten und deren Vergabe gehts auch bei der Zuwnderung um Menschen, menschliches Verhalten und Vertrauen (swohl bei den Gästen als auch bei den Gastgebern). Da helfen Excell-Tabellen genau gar nix sondern verschlimmern das Übel nur. haben wir ja in der Bankenkrise wohl zur Genüge erlebt, oder? TB


16:35 | sputnik: Horror-Tat in Brüssel: Afrikaner werden die Augen ausgerissen

Ein Unbekannter hat in Brüssel einem aus Afrika stammenden Mann die Augen herausgerissen. Das schreibt die belgische Online-Zeitung „Derniere heure“ am Montag unter Berufung auf die Rechtsschutzorgane.

Kommentar der Einsenderin
Anscheinend gibt es Stammesfehden unter Afrikanern in Brüssel.


16:25 | achgut: Rassismus von links: Alles halb so wild mit Kinderehe und Burka

Es sind vornehmlich europäische weiße Frauen, die mit berechtigtem Stolz auf die in den letzten 150 Jahren erfolgreich erkämpften Frauenrechte verweisen. Auch sind es vornehmlich europäische weiße Frauen, denen das Schicksal vorwiegend nichteuropäischer nichtweißer Frauen völlig gleichgültig ist. Diese nichtweißen Mädchen dürfen als Kinder verheiratet und in Stoffgefängnisse inmitten dieser Republik eingewickelt werden. Statt eines gellenden Aufschreis vieler sonst wenig leiser Frauenrechtlerinnen wird auf eine (noch) kleine Zahl von öffentlichen Burka-Trägerinnen und auf soziale Aspekte von in Sexsklaverei gezwungenen Mädchen verwiesen.


11:42 | ET: Bosbach für Rückführung geretteter Flüchtlinge

CDU-Innenexperte Bosbach sagte, es gehe nicht darum, Flüchtlinge in einen Verfolgerstaat zurückzuschicken, sondern in einen "sicheren Hafen", damit dort eine vorläufigen Prüfung der Schutzbedürftigkeit erfolgen könne.

Kommentar
Auch so eine Regelung setzt nur Anreize für die Erdogans dieser Welt, mißliebige Völker und Menschen zu vertreiben, damit Deutschland sie letztendlich aufnehmen muß. Solange die Hilfe für die "Flüchtenden" Geldleistungen und Gesundheitsfürsorge beinhaltet, die man mit Arbeit in
den Heimatländern nicht schaffen kann, ist das ebenfalls keine Lösung.


08:33 | ET: Flüchtlinge: CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

"Wir brauchen die gesetzliche Festlegung, dass sich ein Kontrollverlust wie im letzten Jahr nicht wiederholen kann", sagte der CSU-Vizevorsitzende Manfred Weber der "Rheinischen Post".

Kommentar
Ganz falsch Herr Weber! Ganz falsch!!! Wir brauchen keine neuen Gesetze "wegen eines Kontrollverlustes wie im letzten Jahr". Die Gesetze haben bestanden, sie wurden leider gebrochen und das wurde nicht verfolgt! "Damit sich sowas nicht wiederholen kann", ist nur zynisch!
Sowas darf sich nicht wiederholen und die, die im letzten Jahr und noch bis heute Gesetze brachen und brechen, so wie mißachten und diejenigen die das anordnen, ebenso wie diejenigen, die das ausführen gehören ins Gefängnis! Schlicht und einfach. Auch die gehören eingesperrt, die ihrer Verantwortung durch Unterlassung oder auch Strafvereitlung im Amt nicht nachkommen. Unsere Gesetze sind nicht schuld, dass sie gebrochen wurden, es sind die Menschen dahinter dafür verantwortlich, die mit sehr viel krimmineller Energie diese unsere Gesetze mißachten und brechen und noch schlimmer, nicht verfolgen! Herr Weber, sie wollen lediglich ablenken und nicht heilen. Weg mit ihnen, der CDU, der CSU, weg mit Merkel und dem restlichen Abschaum!


07:54
 | n8wächter: Podesta-e-Mails: Deutschland und die Übergutmenschen

Neben den Veröffentlichungen von Inhalten im Zusammenhang mit der US-Wahlkampf-Schlammschlacht finden sich auch Meinungen in Bezug auf die “Flüchtling“skrise in Europa und auf die damit verbundene Politik Angela Merkels. Am 21. Februar 2016 erhielt John Podesta eine e-Mail von einer niederländischen Absender-Adresse. Der Absender bleibt anonym, doch der Inhalt dieser e-Mail zeigt überdeutlich, wie die Migranten-Invasion Mitteleuropas und insbesondere Deutschlands und das scheinbare politische Versagen Merkels, als treibende Kraft hinter der Migranten-Invasion, von ausländischen Beobachtern bereits im Februar dieses Jahres eingeschätzt wurde.

Leset und staunet, wie die Amerikaner über Deutschland bzw. über dessen Flüchtlingspolitik denken! TB

Dazu passend - killerbee: Schwert und Schild des Regimes! TB

06.11.2016

18:10 | politikstube: Migranten in Duisburg: „Sie versauen ein Haus nach dem anderen“

Eine Immobilie gilt in Deutschland immer noch als Betongold. Als sichere Altersvorsorge in einer Nullzins-Frustphase. Doch wenn vor dem schönen Wort Immobilie das hässliche Wort Schrott steht, dann ist die Wertanlage wertlos. Was das für die Besitzer, die Nachbarn und die betroffene Stadt bedeutet, zeigt sich zurzeit in Duisburg. Ganze Straßenzüge stehen dort vor dem Verfall.


15:55 | sputnik: Flüchtling vergewaltigt Frau: „Wusste nicht, dass es in Deutschland strafbar ist“

Dieser Prozess sorgt für Entsetzen: Ein 34-jähriger Migrant hat mehrmals seine 26-jährige, nach den Regeln der Scharia mit ihm verheiratete Frau vergewaltigt und seinen dreijährigen Sohn misshandelt. Der Syrer legte mittlerweile ein Teilgeständnis ab, streitet die Vergewaltigung jedoch ab, schreibt die „Berliner Morgenpost“.

Wie jetzt? Meine Frau ist KEIN Gebrauchsgegenstand? FG


14:59
 | ET: Von 14 auf 187 Millionen Euro: Ausgaben für unbegleitete Minderjährige explodieren in Niedersachsen

Kosten für Kinder- und Jugendhilfe: Das Land Niedersachsen rechnet mit einem Kostenanstieg von derzeit 187 Millionen Euro auf 204 Millionen Euro im Jahr 2018 auf Grund der unbegleiteten Minderjährigen. Im Haushaltsjahr 2013 hat das Land gerade einmal 14 Millionen Euro für die Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben.

05.11.2016

20:17 | hna: Vellmar: Sechs Täter droschen mit Baseballschlägern auf Mann ein

Nach Angaben des Opfers habe er gegen 20.15 Uhr als Fahrer eines Lieferdienstes in Niedervellmar Essen ausgeliefert. Im Bereich der Garagenzufahrt der Mehrfamilienhäuser an der Brüder-Grimm-Straße, nahe der Obervellmarschen Straße, sei er von den sechs Männern an seinem Fahrzeug mit Baseballschlägern angegriffen worden.
...Bei den Tätern soll es sich um sechs Männer im Alter von 22 bis 25 Jahren mit südländischem Äußeren gehandelt haben, die alle Basecaps trugen.

20:14 | unzensuriert: Krieg in Pariser Touristenviertel: Tausende Migranten gehen aufeinander los

Schockierende Bilder aus der französischen Metropole Paris kursieren derzeit in den sozialen Netzwerken. Ganze Horden von Migranten lieferten sich dort in den letzten Tagen – insbesondere in den Nachtstunden – regelrechte Bürgerkriege. Rund um die U-Bahn-Station Stalingrad (nomen est omen) eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen verfeindeten ausländischen Gruppierungen.

19:33 | msn: Algerier fügte Männern in Tirol schwerste Verletzungen zu

12:07 | pi: Wabern: „Wir sind Somalier, wir zahlen nicht“

... Wir sind Somalier, wir zahlen nicht.“ Zwei standen auf und verließen das Lokal, den drei anderen erteilte der sich unterlegen und bedroht fühlende Wirt Hausverbot, ohne sein Geld zu bekommen. Die Zechpreller wurden aggressiv, verließen dann aber das Lokal.

Bahnhofsklatscher und Teddywerfer nach vor, auf nach Wabern und dem Wirten den Schaden ersetzen! Schliesslich wolltet ihr diese Typen hier haben. Aber ich bin mir sicher dass die Herren und Damen Nächstenliebenden den Wirt nicht so sehr lieben wie die Unbekannten Schutzsuchenden , die ihren Kummer in Alkohol ertränken müssen! Es ist halt leichter sich auf Kosten anderer wichtig zu machen, als selbst einen Beitrag zu leisten! TB

12:00 | faz: Syrischer Patriarch kritisiert deutsche Flüchtlingspolitik

Ein hoher Geistlicher der syrischen Christen macht das deutsche Schutzangebot dafür verantwortlich, dass so viele Menschen sein Land verlassen. Dabei offenbart er sich als Unterstützer des Assad-Regimes.

Während sich unsere Unwürdenträger in Kniefällen und Kreuzablegungen ergehen, herrscht in den Ostkirchen noch der Verstand! TB

10:53 | welt: Wer nur Mitleid empfindet, der hat keinen Verstand

Deutschland gibt sich gern weltoffen, tolerant und reich. Ein Tischleindeckdich. Doch unser Urteilsvermögen scheint vor Mitleid für Flüchtlinge getrübt zu sein. Dabei müsste jetzt Vernunft herrschen.

Kommentar
Dazu kommt Industrie 4.0, d.h. künftig werden noch weniger Menschen in Arbeit sein, da durch Roboter wegrationalisiert. Der Mensch schafft es, sich selbst abzuschaffen: Da lief (oder läuft noch?) eine Themenreihe dazu im TV. Dies ist auch PolitikerINNEN bekannt, trotzdem heisst es noch immer "Ihr Kinderlein kommet!" - unfassbar: Verelendung/Verarmung der nächsten Generationen der einheimischen Bevölkerung ist somit vorprogrammiert. Ist aber vermutlich so gewollt, denn lt. Untersuchungen sterben Arme um satte 7 Jahre früher und somit fallen sie weniger der Rentenkasse zur Last. Sorry, wenn ich das so schreibe.


10:51 | ET: Österreichs Verteidigungsminister verlangt Vorbereitung auf Flüchtlingsdeal-Aus

Der EU-Türkei-Deal dient nur zur Überbrückung. Wir sollten "uns darauf vorbereiten, dass die Türkei den Deal komplett aufkündigt", fordert Österreichs Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. Das wichtigste Ziel muss sein, die Anzahl der Flüchtlinge zu reduzieren.

09:56 | merkur: Neuperlacher bekommen diese 4-Meter-Mauer zum Schutz vor Flüchtlingen

Höher als die Berliner Mauer !!!!!! ist die Wand, die gerade in Neuperlach-Süd zum Schutz der Anwohner vor einer neuen Flüchtlingsunterkunft entsteht. Und sie sorgt für politischen Unmut.

Die "Keine Mauern mehr"-Politik der GrünINNEN und anderen Wohlmeinenden baut die höchsten Mauern! TB

09:35 | unzensuriert: Innsbruck: Kriminelle Nordafrikaner-Banden terrorisieren Einheimische

In einzelnen Innsbrucker Stadtteilen herrscht mittlerweile regelrechter Terror, ganz im Sinne von "No go areas": Ausgeübt wird dieser Terror seit einigen Jahren durch eine besondere Gruppe, nämlich nordafrikanische (illlegale) Einwanderer, die zu einem Großteil aus Marokko stammen. Hauptbetroffene Gebiete sind der Stadtteil Pradl, der Rapoldipark, die Sillinsel, die Museumstraße und das Gelände rund um den Innsbrucker Hauptbahnhof.

Wen kümmerts? Die Tiroler Grünen leben längst woanders! TB

04.11.2016

19:05 | pp: Rot-Rot-Grün in Berlin: 900 Mio € für Flüchtlinge, kein Geld für Obdachlose

Es ist einfach unfassbar, was in diesem Land passiert. Während es anscheinend überhaupt kein Problem ist (Wir schaffen das), für Millionen so genannter Flüchtlinge Kost und Logis zur Verfügung zu stellen, krepieren die anderen, die nicht das Glück haben, als Asylanten registriert zu werden, vor den Augen der Politiker und Journalisten auf offener Straße.

Gott, ist das peinlich. Menschen mit Rückgrat sollten spätestens jetzt an einen Umzug denken oder zumindest an einen Steuerboykott! Was sagen Sie? Das funktioniert in Berlin nicht? Weil dort nur die wenigsten wirklich wertschöpfend arbeiten? Stimmt, weil die meisten ja ohehin von Stadt/Staat subventioniert werden. So schön bunt - das Grau der Mindestsicherungsformulare!  TB

Kommentare
(1) Man kann ja seine einbehaltenen Steuern direkt an Obdachlose aushändigen. Das wäre doch was. Aktion: "Mein Geld für "Kalle unter der Brücke" und nicht für "Mohammed im Schlauchboot".

(2) Aber, es steht auch jedem "Penner" frei, seinen Pass wegzuwerfen, seine Herkunft zu leugnen und sich als syrischer Flüchtling registrieren zu lassen. Das machen Nordafrikaner mit Erfolg auch so.

Das ist unter deren Würde! TB


14:31 | ET: Wegen Untätigkeit der EU in Flüchtlingskrise: Österreich schickt Soldaten auf Balkanroute

Österreich entsendete 66 Soldaten zur Sicherung der ungarisch-serbischen Grenze. Der österreichische Verteidigungsminister Doskozil übt scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der EU.

07:26 | ET: AfD fordert Familien-Nachzug-Stopp: Verdoppelung der Flüchlingszahlen und Kosten befürchtet

Die AfD erklärt in einem Grundsatzpapier ihre aktuellen Positionen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik in Deutschland. Eine wesentliche Änderung betrifft die Forderung nach einem Stopp des Familiennachzugs. Asylverfahren sollen außerhalb der EU in "Offshore-Lager" durchgeführt werden. 

Die Entrüstung der vermeintlich so guten GrünINNEN kann ich mir jetzt schon vorstellen! TB

03.11.2016

16:40 I Daily Mail: 'Go away, you shouldn't be here. Don't come back': The corner of Yorkshire that has almost no white residents


16:30 I ET: Asylbewerber in Baden-Württemberg sollen 17-Jährigen mehrfach vergewaltigt haben

"Die afghanischen Asylbewerber stehen im Verdacht, einen 17-jährigen iranischen Asylbewerber mehrfach vergewaltigt und die Taten gefilmt zu haben", heißt es.


14:53 I kurier: Flüchtlinge: Doskozil sieht EU "unter Zugzwang"

"... Es sei klar, "dass wir einen zeitlichen Horizont haben, der uns möglicherweise in unseren Handlungsoptionen begrenzt", sagte Doskozil bei der Verabschiedung eines Bundesheer-Kontingents, das nach Ungarn entsandt wird, um dort Unterstützungsaufgaben zu leisten. Wenn man heute schaue, was in der Ukraine passiere und was aktuell in der Türkei passiere, wenn man die Terrorsituation in Österreich oder die Migrationskrise beurteile, müsse man sagen: "Wir haben europäisch nicht sehr viel gelernt aus diesen Vorgängen."

nach wie vor täglich einige Hunderte Menschen im Rahmen von Schleppertätigkeiten auf dem Weg nach Europa, auf dem Weg nach Österreich, nach Deutschland, in andere Länder.“ Dabei erklären doch die Politikmacher der EUdSSR seit Monaten unablässig, dass die Balkan-Route geschlossen ist (die Brenner-Route bleibt geflissentlich unerwähnt). Hat der Herr Verteidigungsminister vielleicht die aktuelle Neusprech-Regel noch nicht gelesen? Dazu passend die Wortmeldung eines Krone-Zeitungsleser: „Mir würde besser gefallen, diese 60 Soldaten an der Brennergrenze zu sehen. Das Catering in Ungarn könnten doch die Welcomeplärrer und grünen Aktivisten kostenlos übernehmen.“ HP

14:30 | Philosophia Perennis: Rot-Rot-Grün in Berlin: 900 Mio € für Flüchtlinge, kein Geld für Obdachlose

Es ist einfach unfassbar, was in diesem Land passiert. Während es anscheinend überhaupt kein Problem ist (Wir schaffen das), für Millionen so genannter Flüchtlinge Kost und Logis zur Verfügung zu stellen, krepieren die anderen, die nicht das Glück haben, als Asylanten registriert zu werden, vor den Augen der Politiker und Journalisten auf offener Straße.


14:00 | UM: „Wir verlieren die Kontrolle über die Strassen“ – Merkel-Deutschland gleitet in die Gesetzlosigkeit ab

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sieht sich angesichts ihrer gescheiterten Migrationspolitik einer Katastrophe gegenüber.


10:45 | Unzensuriert: JVA Wien-Josefstadt: Gewalttätiger Syrer attackiert drei Justizwachebeamte


09:50 | JF: Flüchtlingsfamilie verschwindet samt Wohnungsinventar

Willkommenskultur mit Herz. Dafür steht die 6.500 Einwohner zählende Gemeinde Geestequelle gut dreißig Kilometer östlich von Bremerhaven. Mitten im Dorf hat man eine Wohnung für Flüchtlinge angemietet und freundlich eingerichtet. „Mit Spenden, neuwertigen Küchengeräten und viel Mühe haben wir jenseits der großen Asylunterkünfte eine Bleibe geschaffen“, beschreibt der Ordnungsamtsleiter der Gemeinde, Mario Jagels, der JUNGEN FREIHEIT die Wohnung. Bis vor kurzem hatte eine siebenköpfige Flüchtlingsfamilie aus Montenegro dort ein neues Zuhause gefunden.

Kommentar
Neuwertige Küchengeräte, durch Spenden Wohnung eingerichtet. Da kann jeder H4-Empfänger nur träumen, denn denen werden gebrauchte Geräte und Möbel zugemutet. Was solls, das sind ja Einheimische und Deutsche...
Interessant ist der letzte Absatz im Artikel: "Die Versicherung kümmere sich um den Diebstahl, die Geräte werden ersetzt, und auch die Renovierung der Wohnung laufe bereits, aber „die Enttäuschung ist natürlich groß in der Gemeinde Geestequelle“, räumt Jagels ein. „Man kennt die Menschen eben nicht, die da kommen.“ Die Hilfsbereitschaft im Ort werde durch den skurrilen Fall aber nicht belastet, denn „mit deutschen Obdachlosen hätte uns das auch passieren können“, ist sich der Leiter des Ordnungsamts sicher."
Konsequenzen ziehen und aus Fehlern lernen, will man offenkundig nicht. Gleichzeitig aber deutsche Obdachlose dieselben kriminellen Machenschaften zu unterstellen bzw. pauschal abzuwerten, ist schon wirklich mies.

Kommentar
Selbst ein deutscher Obdachloser ist dem illegalen Einwanderer noch um Lichtjahre überlegen.


08:55 | Goldseiten: Schwedische Regierung: "Alle müssen sich integrieren - auch die Schweden“

Das traditionell liberale Einwanderungsland Schweden kämpft seit einiger Zeit mit drastisch steigenden Diebstahlszahlen, Sexualdelikten und Bandenkriminalität. Auch häufen sich die Übergriffe auf Vertreter des Staates. Die schwedische Polizei hat landesweit bereits 55 Zonen definiert, in denen die Staatsmacht jederzeit mit Angriffen rechnen müsse.


08:45 | UM: Serbien: Zehntausende gewaltbereite Invasoren marschieren Richtung Ungarn

Von deut­schen Medien ver­schwiegen, mar­schieren gerade zehn­tau­sende kampf­be­reite „Flüchtlinge“ im besten wehr­fä­higen Alter von Serbien kom­mend Richtung Ungarn. Im Befehlston for­dern die Invasoren die Grenzöffnung.


08:40 | Unzensuriert: Moslemkinder bewarfen Priester mit Steinen und riefen „Allahu Akbar“

Im Ordensgewand und mit Christuskreuz durch die Straße zu gehen, ist für Christenmenschen in Deutschland heutzutage kein ungefährliches Unterfangen mehr. Dies mussten vor einigen Tagen zwei orthodoxe Priester zur Kenntnis nehmen. Sie waren in der örtlichen Frankfurter Straße auf dem Weg zu einer russisch-orthodoxen Kapelle, als sie von drei Kindern attackiert wurden.


07:29
 | Unzensuriert: Putin-Kritik an Österreich: Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützen kann, hat keine Zukunft

Der russische Präsident Wladimir Putin ging bei einer Konferenz der russischen Nationalitäten und Religionen in Astrachan hart mit der österreichischen Justiz ins Gericht. Konkret bezog er sich auf die Urteilsaufhebung durch den Obersten Gerichtshof im Falle eines in einem Wiener Hallenbad von einem irakischen Asylanten vergewaltigten zehnjährigen Buben.

02.11.2016

17:55 | geolitico: Schinken-Anschlag auf Moschee

Zwei polnische Einwanderer sind in London zu acht Monaten Gefängnis verurteilt worden, weil sie Schweinefleisch-Streifen in eine Moschee warfen. Die Polizei sprach von einer „rassistisch motivierten Attacke“.[1] Mit ihrer Tat hätten sie eine „tiefe Missachtung des muslimischen Glaubens“ zum Ausdruck gebracht, so die Sicherheitsbehörden.

Unpackbar: dieses tiefe menschliche Leid, was da angerichtet wurde.


17:30 | ET: Grünen-Politiker Volker Beck: Wirbel um Aussage „Deutsche sollen Arabisch lernen“

Grünen-Politiker Volker Beck machte am Freitag einen provokativen Vorschlag. Er meinte, die Deutschen sollten sich im Umgang mit Zuwanderern "entspannen" und einfach Arabisch lernen, falls in einem Stadtteil beispielsweise Arabisch vorherrsche. Der Aufschrei ein sozialen Medien war groß und Beck ruderte daraufhin zurück.

Und wo wir schon mal dabei sind, bitte auch gleich Türkisch, Urdu, Paschtun, Somali, ... NB


16:12 | anon: Balkanroute wieder offen: Zehntausende wollen nach Deutschland – Medien schweigen

Die Balkanroute ist alles andere als dicht. Es wird nur nicht mehr berichtet und die offiziellen Angaben niedriger Zahlen beruhigen die Bevölkerung. Was man nicht weiß, macht keinen heiß, und nächstes Jahr ist Wahljahr. Man zieht die Sache jetzt im Stillen durch. Hier und anderswo sind neuerdings keine Reporter zu sehen, es gibt keine Medienberichte. Erstaunlich, daß auf einmal niemand mehr darüber berichtet. Haben zufällig alle Nachrichtenagenturen, alle Fernseh- und Zeitungsredaktionen und alle Journalisten gleichzeitig keine Lust mehr?

15:50 | n-TV: Neue Camps entstehen.Flüchtlinge bauen "Dschungel" in Paris

Der "Dschungel" in Calais steht nicht mehr. 5000 Asylbewerber wurden seitdem in andere Unterkünfte evakuiert. Doch wohin sollen nun die Flüchtlinge, die neu ankommen? Die Behörden wissen es nicht und somit entstehen neue illegale Lager.

11:35 | ET: Rostock: Messer-Attacke im Flüchtlingsheim – Lebensgefahr nach Herzstich

Zu gleich zwei Messer-Attacken kam es im Raum Rostock am Montag. Im ersten Fall stieß ein Ägypter seinem syrischen Kontrahenten ein Küchenmesser in die Herzgegend und verletzte ihn lebensgefährlich. Im zweiten Fall traf ein ehemaliger Lebensgefährte einer Frau auf den derzeitigen. Der Streit auf der Landstraße nahe Goritz endet mit dem Messer.

Keiner dieser Berichte ist komplett ohne den Schlusssatz zur unklaren Motivlage. Als ob es eines besonderen Motives bedurfte: ein Messer und genügend Tagesfreizeit reichen aus bei diesen Menschen mit ihrem ausgeprägten Respekt vor Leib und Leben anderer. NB


10:50 | welt: Warum anerkannte Flüchtlinge unbedingt nach Deutschland wollen

Einige versuchen aber trotzdem, in Deutschland Asyl zu beantragen, allerdings ohne große Aussicht auf Erfolg. „Der Antrag eines Asylbewerbers, der bereits in einem anderen europäischen Mitgliedstaat Flüchtlingsschutz erhalten hat, wird als unzulässig beschieden“, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der „Welt“ mit. „Im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 30. September 2016 wurde diese Entscheidung bei 1779 Personen getroffen.“
Das bedeutet aber noch nicht zwingend, dass die Personen auch zurückgeschickt werden. Das zeigt der komplizierte Fall von 17 Irakern im Kreis Görlitz (Sachsen). Sie entgingen einer Abschiebung, indem sie vor vier Wochen ins Kirchenasyl der evangelischen Brüdergemeinde in Herrnhut umzogen.

EU-Umverteilungsschlüssel real: (fast) alle Asylforderer landen in Deutschland.


09:45 | Video: Plan zur Vernichtung der Deutschen

Bekannte Fakten, unaufgeregt und kompakt dargelegt.


08:40 | jf: Silvesterübergriffe: Hamburger Gericht spricht drei Männer frei

Das Landgericht Hamburg hat drei junge Ausländer von dem Vorwurf freigesprochen, in der Silvesternacht sexuelle Übergriffe begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte Alireza N., Abidi A. und Aydub B. vorgeworfen, gemeinschaftlich mit anderen männlichen Tätern aus der Gruppe heraus junge Frauen sexuell genötigt zu haben, berichtet die Bild-Zeitung.
Das Landgericht sah dies nicht als erwiesen an. Die Richterin äußerte demnach massive Kritik an der Arbeit von Polizei und Staatsanwaltschaft. Sie habe sich erschüttert gezeigt, daß sich das Rechtssystem dem Druck der öffentlichen Meinung und der Politik beuge.

Vielleicht möchte sich die Richterin beim nächsten Triebabfuhr-Notfall zur Verfügung stellen? Kein Wunder, dass die Polizei schon bei der Anzeigenstellung abwiegelt. NB


08:30
 | WikiLeaks enthüllt Skandal-Mails: Wie Clinton über Merkel und Deutschland wirklich denkt

Nachfolgend mehrere Screen-Shots von Emails von Hillary Clinton und den Demokraten über Angela Merkel und Deutschland. Obamas und Clintons Lob über die Flüchtlingspolitik in Deutschland ist demnach eine glatte Lüge!

Wenn das echt ist, dann können die Clinton-Leute echt gut deutsch! NB


08:04
 | Presse: Papst: Europa muss bei Flüchtlingen "kalkulieren"

Papst Franziskus hat die Regierungen Europas davor gewarnt, mehr Flüchtlinge aufzunehmen, als sie integrieren können. In der Flüchtlingspolitik sei Umsicht ein guter Ratgeber: "Die Regierenden müssen sehr offen sein, sie zu empfangen, aber auch kalkulieren, wie man sie unterbringt", sagte der Papst am Dienstag auf dem Rückweg seiner Schweden-Reise von Malmö nach Rom.

Zarte Triebe der Einsicht beim Nuntius. Aber Malmö live lässt halt niemanden kalt. NB

Kommentar
"Aber auch kalkulieren, wie man sie unterbringt" - damit hat der Papst nur darauf hindeuten wollen, dass sich die Regierung (mit Kalkül) mehr anstrengen solle, die Schweden aus ihren Behausungen herauszubekommen, um eben Platz zu schaffen. Scheint in Italien z.B. schon Gang und Gäbe zu sein ...

01.11.2016

19:00 | anon: Bundeswehr holt Flüchtlinge ab, Beamte organisieren Familiennachzug in Nahost

Die »Werra« sollte vor der libyschen Küste eigentlich den Menschenschmuggel bekämpfen. Inzwischen rettet das Schiff der Bundeswehr im Regierungsuaftrag illegale Flüchtlinge und schippert sie nach Europa. Das freut Schmuggler, die ihre Menschenmassen bloß noch ins Wasser schieben müssen. Außerdem: Um den Familiennachzug unserer Asylbewerber zu beschleunigen, schickt die Bundesregierung laufend neue Beamte in den Nahen Osten.

18:07 | ET: Hamburger Mord am 16-Jährigen: Polizei allarmiert Ärzte – Wurde der Täter an der Hand verletzt?

Im Hamburger Mordfall am 16-jährigen Victor E., gibt es neue Hinweise auf den Täter. Bislang halten sich die Ermittler mit Informationen weitestgehend zurück.

17:47 | breitbart: We Want Armani and Hugo Boss: Migrants Demand Designer Clothes

African migrants who took the streets in protest and blocked traffic in Venice this week have been demanding designer clothes, the president of the Cooperativa Sociale Onlus has revealed.

Sind sie dazu instruiert worden oder handelt es sich hierbei um Hetze?  Oder haben sie wirklich diese überlebensnotwendigen Ansprüche?

09:28 | ET: Video: Die Balkanroute ist nicht dicht – Es wird nur nicht mehr berichtet

Die Aufnahmen aus dem ersten Video stammen von H.R.Schmidt, der das Video auf youtube postet. Seinen Angaben nach stammen die Bilder aus Serbien und sind Anfang Oktober 2016 entstanden. Die Bilder ähneln denen des Jahres 2015.

07:58 | zerohedge: German Streets Descend Into Lawlessness

During the first six months of 2016, migrants committed 142,500 crimes, according to the Federal Criminal Police Office. This is equivalent to 780 crimes committed by migrants every day, an increase of nearly 40% over 2015. The data includes only those crimes in which a suspect has been caught.

Kopfschütteln im Ausland - es wird peinlich! Wenn die Amis allerdings zulassen, dass die Clinton ins Weiße Haus hinein gewahlfälscht wird, dann haben die "the same in green "bzw. noch schlimmer. Absolutistisches Herrschen einer alternden Frau - besonders gefährlich. Wenigstens wurde die Trulla nicht ihr gesamtes Leben durch die Vielweiberei ihres Herrn Sauer gedemütigt. Killary schon, umso gefährlicher! TB

31.10.2016

20:19 | unzensuriert: 62-jähriger Flüchtling missbraucht achtjährigen Buben in Asylheim

20:16 | ET: Video: Die Balkanroute ist nicht dicht – Es wird nur nicht mehr berichtet

Ist die Balkanroute dicht oder geht die Migration weiter? Im kroatischen Fernsehen ist zu sehen, dass zwar die internationale Presse verschwunden ist, jedoch weiterhin junge Männer einwandern.

19:53 | sputnik: Putin: Erfahrungen der Migrationspolitik der EU kein Musterbeispiel

Erfahrungen der Migrationspolitik der Europäischen Union liefern nach Worten von Präsident Wladimir Putin kein Musterbeispiel. „Davon zeugen Aufsehen erregende Verbrechen von Migranten“, sagte Putin am Montag in Astrachan in einer Sitzung des Präsidentenrates für ethnische Beziehungen.

19:20 | querdenkenTV: Heimlich, still und leise: Zehntausende „Flüchtlinge“ auf dem Weg nach Deutschland

30. Oktober 2016 (Redaktion) Die Balkanroute ist alles andere als dicht. Es wird nur nicht mehr berichtet und die offiziellen Angaben niedriger Zahlen beruhigen die Bevölkerung. Was man nicht weiß, macht keinen heiß, und nächstes Jahr ist Wahljahr. Man zieht die Sache jetzt im Stillen durch. Hier und anderswo sind neuerdings keine Reporter zu sehen, es gibt keine Medienberichte. Erstaunlich, daß auf einmal niemand mehr darüber berichtet. Haben zufällig alle Nachrichtenagenturen, alle Fernseh- und Zeitungsredaktionen und alle Journalisten gleichzeitig keine Lust mehr?

11:54 | ET: München: „Fuck Police“ – 50 Migranten gehen am Ostbahnhof auf Polizei los

Die Beamten wollten die Personalien eines 18-Jährigen feststellen, als sie plötzlich von einer Horde von 40 bis 50 Jugendlichen und jungen Männern, überwiegend mit Migrationshintergrund, angegriffen werden. Der Haupteingang des Ostbahnhofs wurde kurzzeitig gesperrt.

Mephisto
Und Tschüss ! Mehr gibt's wohl nicht zu sagen.

11:24 | um: Italien: Migranten fordern Designerkleidung von Armani und Hugo Boss

„Sie kamen mit der Vorstellung nach Italien, dass es hier Asylempfangssysteme wie in Nordeuropa gibt. Als sie ankamen, gaben wir ihnen Kleidung, normale Kleidung.“ „Allerdings wollen sie Markenkleidung wie Armani und Boss und sie fragten nach Pirelli Schuhen. Das sind ihre Marken. Als sie bei uns ankamen, hatten sie keine Kleidung, aber alle hatten ein Smartphone.“

Der Ungarn-Korrespondent
wie wäre es mit einem Ferrari und eine Luxuswohnung in San Remo? Beides könnte man durch deutsche Steuergelder Finanzieren!

10:57 | ET: Australien: Lebenslanges Visumsverbot für Bootsflüchtlinge

Australien will seine restriktive Einwanderungspolitik noch einmal verschärfen: Illegal im Land eintreffende Bootsflüchtlinge sollen ein lebenslanges Visumsverbot für das Land erhalten - auch für Touristen- oder Geschäftsreisen.

30.10.2016

17:56 | pi: Polizeieinsatz in BW: Baulärm stört Merkelgast

In Mahlberg (BW) musste am Donnerstag gegen 10 Uhr die Polizei ausrücken, weil ein Illegaler nicht schlafen konnte. Eine Baufirma hatte die Ordnungshüter um Hilfe gebeten. Laut Polizeibericht habe sich ein „aufgelöster Mann massiv über den Baulärm beklagt“ und die Arbeiter daran gehindert weiter zu arbeiten. Die Formulierungen „aufgelöst“ und „massiv beklagt“ lassen nur erahnen was sich abgespielt hat.

12:43 | focus: Kurz vor der Abschiebung erschien der Minister plötzlich persönlich in Backstube

Kommentar
Ein Komiker würde dazu abends auf der Bühne zu seinem Publikum wohl das hier sagen:
"Der Minister wollte den Kameruner in der Backstube doch nur persönlich mal fragen: Hey Du, wie ist es denn so wenn man flüchten muß?"


12:18 | gatestone: Ein Monat Islam und Multikulturalismus in Großbritannien: September 2016

1. September: Ein Team von Soziologen der Universitäts Oxford veröffentlichte ein Papier darüber, warum junge, hochgebildete muslimische Frauen, die in modernen städtischen Umgebungen leben, sich dafür entscheiden, islamische Schleier zu tragen.

12:13 | youtube: Christoph Hörstel - Der Islam gehört zu Deutschland


11:17 | geolitico: EU löst Exodus in Afrika selbst aus

Angesichts der ständigen Migrantenflut aus Afrika, die durch die wachsende Kritik innenpolitisch eine immer größere Rolle spielt, und der herannahenden Bundestagswahl in einem Jahr sah sich Bundeskanzlerin Angela Merkel veranlasst, doch etwas zu unternehmen, um eine Initiative gegen die Migrationsursachen in Afrika unter Beweis zu stellen.

Um den Wahnsinn perfekt zu machen, löst die EU in Europa einen Akademiker-Exodus (brain drain) aus! TB

Dazu passend: Youtube: Aufruf zur Flucht – Bringt Euch und Eure Kinder in Sicherheit

09:30 | ET: Flüchtlingskrise: Korrupte Verwaltungen kooperieren oft mit Schleuserbanden

Internationale Schleuserbanden werden von korrupten Behörden-Mitarbeitern entlang der Fluchtrouten unterstützt. Bei zwölf von 35 Verfahren, die die Bundespolizei 2015 zur Organisierten Kriminalität geführt hat, haben Schleuserbanden mit korrupten Mitarbeitern aus der öffentlichen Verwaltung in Süd- und Osteuropa zusammengearbeitet. In einem Fall war nach Informationen von „Bild am Sonntag“ sogar ein Politiker beteiligt.

Wenn Beamte beim Erfüllen gesetzesbrechender Regierungsvorgaben sich als korrupt erweisen, neutralisisert das dann das erste (von der Politik begangene) Unrecht - im Sinn von - * - = +? TB

29.10.2016

19:45 | RT: Tent city: Refugees crowd Paris after ‘Jungle’ closure, residents don’t recognize own city

Following the infamous Calais ‘Jungle’ camp closure, many of those displaced have been relocating to Paris. RT crew talked to Parisians, both newly-arrived and native, to find out how this is affecting the city.
Despite French Minister of Housing Emmanuelle Cosse assuring people on Friday that there “has been no migrant movement between Calais and Paris,” a number of French organizations that deal with migrants have been reporting an increase in newcomers at the Paris Stalingrad metro station camp since the ‘Jungle’ was closed.

Franzosen aus Paris erkennen ihre eigene Stadt nicht mehr, vielleicht war die Infiltration der Großstädte in dieser Weise geplant?

17:20 | ET: SPD lehnt geplante Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes ab

„Die Duldung abgelehnter Asylbewerber stark einzuschränken und die Möglichkeiten der Abschiebehaft auszuweiten - das lehnen wir ab. Das weiß Herr de Maizière aber auch“, so SPD-Frau Hoegl.


17:05 | DWN: Italien meldet drastischen Anstieg von Migranten aus Afrika

Italien verzeichnet einen drastischen Anstieg der Flüchtlinge aus Afrika. Die Lega Nord ruft die Polizei zum Aufstand auf.


13:20 | ET: CDU-Politiker fordern „ausnahmsloses Einreiseverbot von Flüchtlingen aus Drittstaaten

Innenpolitische Sprecher der CDU und CSU fordern nun ein "ausnahmsloses Einreiseverbot von Flüchtlingen aus Drittstaaten" nach Deutschland. Zudem sprechen sie sich für einen Bundeswehreinsatz im Inneren aus. Darüber hinaus wurde am Freitag bekannt, dass die Flüchtlingskrise dem deutschen Steuerzahler über 25 Milliarden Euro bis 2020 kosten wird.


13:00 | Profil: Sebastian Kurz: "Armutszuwanderung unterbinden"

Außenminister sieht Konflikt zwischen Sozialstaat für Zuwanderer und offenen Grenzen – Asylobergrenze für ihn „extrem hoch“, peilt für Zukunft unter 10.000 an.


10:23 | anon: Migration als Waffe: 5 Fakten, die uns Politiker und Medien verschweigen

Und der Großteil der Bevölkerung nicht wahrnimmt.

09:49 | DWN: Italien meldet drastischen Anstieg von Migranten aus Afrika

Italien verzeichnet einen drastischen Anstieg der Flüchtlinge aus Afrika. Die Lega Nord ruft die Polizei zum Aufstand auf.

Erlaubt/erwünscht und politisch Korrekt ist nur Durchwinken und Klatschen.

09:30 | ET: Zahl der auf der Flucht gestorbenen Menschen deutlich gestiegen

Seit Jahresanfang sind weltweit mindestens 5238 Flüchtlinge und Migranten auf dem Weg zu ihrem Zielort getötet worden. Allein 3930 Menschen starben nach IOM-Zählung auf dem Weg übers Mittelmeer in Richtung EU.

Trotz Rettungsaßnahmen die durch Bundesheer, Marine und Frontex laufend getatigt werden steigen die Anzahl der Toten, kurz definiert, dieser Wahnsinn hat Methode und dient im Sinne der Depopulationsstrategie .Würde die Asylindustrie samt ihr international organisiertes Netzwerk abgeschafft, könnte Hoffnung für die Flüchtlingsmisere geschöpft werden.

09:16 | ET: Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen“ demonstriert am Flüchtlings-Bundesamt: Polizei erwartet 1500 Teilnehmer

Nach Angaben der Polizei erwartet das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen“, das deutschlandweit zu der Demo aufgerufen hat, etwa 1500 Teilnehmer.

Die Ursachen sind die Absichten und Pläne der Eliten effektiv und effizient zu durchkreuzen und eine Strich durch ihre Rechnung zu machen.

28.10.2016

16:53 | ET: Wilders: Wenn Äußerungen über Marokkaner strafbar sind, sind „Niederlande kein freies Land, sondern Diktatur“

Der niederländische Politiker Geert Wilders will bei seinem Prozess wegen ausländerfeindlicher Äußerungen nicht vor Gericht erscheinen. Das Verfahren wegen Anstiftung zum Hass sei "ein politischer Prozess", an dem er nicht mitwirken werde.

10:30 | ET: Trotz Schließung des „Dschungels“ von Calais treffen neue Flüchtlinge ein

Besondere Sorge bereiten dem französischen Menschenrechtsbeauftragten Toubon die minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, von denen zuletzt 1300 in dem Lager gelebt haben sollen. Toubon rief die französischen und britischen Behörden auf, die Verfahren für ihre Unterbringung zu beschleunigen.

08:00 | jf: Kollaborateure der Islamisierung

Die Furcht der Eltern vor Indoktrinierung ist nur zu berechtigt. Die Gefahr geht offenkundig nicht nur von islamistischen Imamen aus, sondern erst recht von Lehrern, Schulbehörden und Ordnungsämtern, die sich zu liebedienerischen Bütteln der Islamisierung machen lassen. Sie gerieren sich wie Überläufer und Kollaborateure, die sich auf die Seite schlagen, die sie als die stärkere wahrnehmen, als die kommende Macht. Und das sind bekanntlich noch allemal die gefährlichsten Fanatiker.

In guter alter duckmäuserischer Tradition: immer schön mit dem Arsch an der Wand. NB


07:47
 | pi-news: Gotland: Aus der Gruppenvergewaltigung einer Rollstuhlfahrerin wird Forderung nach Moschee

Die Gotländer wehrten sich ganz ähnlich wie die Sachsen gegen die geplante „Bereicherung“, da sie die Auswirkungen derselben auf dem Festland richtig einschätzen konnten. Auch hier berichteten die Medien von Hetzkampagnen und die Politiker sprachen von dunklen Kräften (Dunkel-Gotland?).

Nach zunächst 250 „Asylsuchenden“ auf der Insel beschlossen sämtliche Gotland-Politiker, dass man zukünftig 2000 Personen jährlich aufnehmen sollte, denn „Gotland braucht die Welt. Gotland ist offen für alle“.

27.10.2016

18:44 | express: REVEALED: Town in the heart of Europe where ONLY Arabic can be spoken and Arabs can live

PROTESTS are taking place in a town in Bosnia-Herzegovina because only Arabs are allowed and most of the houses contain the third or fourth wives of wealthy sheikhs.

Integration ohne Rücksicht auf Einheimische, im Herzen Europas(Bosnien-Herzigovina) entsteht eine stadt in der nur Muslime leben dürfen.

18:42 | merkur: Brandschutz: Christbaum in Wolfratshausen zu gefährlich

PB dazu:
Hat alles nix mit nix zu tun: Eine ISlamisierung und Sonderrechte für Moslems und gegen Christen finden nicht statt. Das Schlimmste ist ja eigentlich fast schon das NIEAU, mit dem uns die verantwortlichen Verbrecher und ihre Medienbüttel für dumm verkaufen wollen. „Brandschutz“ – nach Jahrzehnten ohne jedes Risiko...!
In Schweden wurde eben sogar JEDE weihnachtliche Beleuchtung (!) verboten – allerdings ohne solche hanebüchene Ausreden. Dort ist von „Sicherheitsbedenken“ *) die Rede – weltweit eine allseits verstandene Chiffre für „Angst vor Islamisch-mörderischen und korangemäßen Rache- und Kultakten“.


17:00 | Einzelfall-Karte wächst und wächst

Berichte über sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen, Raubüberfälle und Diebstähle sowie anderer Straftaten, begannen durch Immigranten, häufen sich von Monat zu Monat. Um deutlich zu machen, in welcher Größenordnung diese Straftaten bereits angekommen sind, wurde vor Monaten bereits eine interaktive Karte auf Google-Maps erstellt. Die Karte zeigt – durch Stecknadelsymbole markiert – jene Orte auf, wo es allein im Jahr 2016 zu solchen – von Medien und Politikern über lange Zeit als »bedauerliche Einzelfällen« kommentiert – gekommen ist. Jeder Pin verweist auf die zugehörige Polizei/Pressemeldung.


16:55 | inselpresse: Schauen Sie sich an, was der Guardian umschreibt mit: "Ein 16 jähriger Jugendlicher aus Äthiopien"

Schwere Kindheit? Schlechte Belichtung? Die Gene? Vielleicht auch nur der berühmte britische Humor? NB


15:18 | welt: Stadt Monheim fördert Moscheebau mit 845.000 Euro

Die Stadt Monheim unterstützt den Bau von Moscheen und Gemeindezentren islamischer Gemeinden mit rund 845.000 Euro. Das hat der Stadtrat am Mittwochabend mit den Stimmen der kommunalen Partei Peto beschlossen. Die Pläne hatten über Monheim hinaus für Aufsehen gesorgt. Zu einer Bürgeranhörung kamen rund 900 Menschen.

10:56 | ET: Angriff nach Urteil: Asylbewerber schlägt Richter nieder – Experte empfiehlt Psychiatrieunterbringung für 8.400 €/Monat

Die Hauptverhandlung beim Landgericht Essen am gestrigen Mittwoch gegen einen Nordafrikaner nahm eine rapide Wende. Nachdem der Vorsitzende Richter das Urteil verkündete, griff ihn der angeklagte Mann aus Eritrea mit einem Papierkorb an und verletzte ihn derart am Kopf, dass der Notarzt kommen musste. Der Richter wurde in eine Fachklinik eingeliefert.

Was wir dem Experten empfehlen, können Sie sich ja denken! TB

08:20 | sputnik: Deutschland zahlt XXL-Flüchtlingsharem 360.000 Euro im Jahr - Experte

Polygamie lohnt sich: Mit vier Frauen und gut zwei Dutzend Kindern ist der arbeitslose Syrer Ghazia A., örtlichen Medienberichten zufolge wohnhaft im idyllischen Montabaur im Westerwald, Vater einer der wohl größten Flüchtlingsfamilien Deutschlands.

Es mag einen dann schon ein wenig verwundern, dass vor diesem Hintergrund noch immer Stimmen in alternativen Medien laut werden, die die Vielweibererei verurteilen! TB

08:17 | krone: Zwei Gründe mehr für Reform der Sozialhilfe

Der Spatzenpostleser
Endlich haben die Gutis die Beschäftigung die sie sich immer gewünscht haben, den Asylanten. Die Rechtfertigung für ihre übersoziale Einstellung und diese Religion leben sie. Sie können diese Menschen bevormunden, einen neuen Menschen nach ihrer Auffassung formen.
Kleine Fehltritte wie Drogenhandel, Kleinkriminalität und Aggressivität gegen nicht Moslems begründen sie damit, dass diese netten Menschen von nebenan, traumatisiert sind oder ihnen einfach der Platz in der Gesellschaft fehlt. Der "Dank" wird kommen. Wir werden die "Kulturrevolution" erleben, doch nicht so wie es sich die Gutis wünschen.

Ob ideologische Verblendung oder einfach nur politische Dummheit, eine derartige Politik erzeugt ein gerütteltes Maß an Frust und Ablehnung bei der autochthonen (bezahlenden) Bevölkerung sowie überzogene Erwartungshaltungen und Herrschaftsfantasien bei den „Neubürgern“. Wollte man eine Blaupause für eine Politik der „indirekten“ Radikalisierung, so dürfte man bei den Wiener LinksGrünen fündig geworden sein. HP

26.10.2016

14:15 | ET: Schwere Brände im „Dschungel“ von Calais: Flüchtlinge zünden Hütten an – Feuerwehr mit Steinen beworfen

Schwere Brände bei der Räumung des „Dschungels“ von Calais: In dem Flüchtlingslager in Nordfrankreich brannten am Mittwoch zahlreiche Hütten und Zelte, wie AFP-Journalisten vor Ort berichteten. Dichter schwarzer Rauch stieg über dem Lager auf. Nach Angaben der Behörden setzten Flüchtlinge vor dem Verlassen des Lagers selbst ihre bisherigen Unterkünfte in Brand.


13:45 | ET: Chemnitz: Syrer (17) verletzt Wachmann lebensgefährlich – Streit im UMA-Heim wegen geklautem Smartphone

Im Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Chemnitz-Helbersdorf gab es einen gewalttätigen Zwischenfall, bei dem ein 17-jähriger Syrer einen 45-jährigen Securitymann mit einem Besenstiel lebensgefährlich verletzte. In einem ehemaligen Kindergarten wurden rund 40 minderjährige Flüchtlinge untergebracht.


13:40 | krone: "Wir wissen nicht, wie viele Illegale hier sind"

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil hat einmal mehr Missstände im Umgang mit der Flüchtlingskrise einbekannt: "Wir wissen gar nicht, wie viele Illegale hier im Land sind. Es gibt viele Flüchtlinge, die untertauchen", sagte der SPÖ- Politiker am Dienstag in der "ZiB 2". Die Zahl jener Personen, die sich derzeit mit negativem Asylbescheid im Land aufhalten, könne man deshalb nicht genau definieren. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hatte sie mit 3175 Personen beziffert, was für Doskozil zu niedrig angesetzt ist.

12:12 | jf: Gutachter setzt mit Aussage Landesregierung unter Druck

Die greifen mir unter das Kleid und die Polizei macht gar nichts.“ Nur einer von vielen panischen Notrufen in der Silvesternacht in Köln, die am Montag im Untersuchungsausschuß des Landtages in Nordrhein-Westfalen als Aufzeichnung zu hören waren. Brisant an dem gestrigen Untersuchungsausschuß ist allerdings etwas anderes: Schon am 1. Januar waren 227 Anzeigen der Opfer bei der Polizei eingegangen berichtet der Express, laut Bild sollen es sogar knapp 400 Anzeigen gewesen sein.

25.10.2016

17:23 | puls4: pro& contra

Verschleierung (Burka uä) und die Gefahren die damit verbunden sind.

16:29 | RT: 1 in 4 councils refuse to take Calais child refugees... including Theresa May’s constituency

Almost 40 councils in England are refusing to accept any of the roughly 1,000 child refugees evacuated from the Calais ‘Jungle’ camp, which is being demolished by the French government this week.
Up to 10,000 people are being removed from the makeshift camp on a stretch of wasteland near the French port town of Calais. Several hundred of them are unaccompanied children.

Die Ablehnung der unbegleiteten männlichen minderjährigen Flüchtlingen, die bei Ankunft als erstes Bartrassierer fordern ist jedoch nachvollziehbar, beim genaueren Hinsehen scheinen sie ohnehin nicht Minderjährig, erst recht nicht wenn man ihr Verhalten und ihre Taten analysiert..


14:50 | oe24: "Natürlich sollte in Europa für Flüchtlinge alles auf Arabisch sein"

Die meisten Flüchtlinge haben den Führerschein in Syrien gemacht. Es wäre doch hilfreich, wenn die Straßenschilder auf Arabisch wären. Wir sollten diesen Menschen mehr helfen. Egal was es kostet. Ich finde, dass Europa die arabische Sprache etablieren muss. Das wäre für Flüchtlinge sehr gut.

Die Fährtenleserin
Regelmäßig tauchen in den Medien die verbalen Auswürfe dieses Herrn auf, welche bisher stets höchst provokant waren. Was ist der Zweck dieser Veröffentlichungen?

Was ist der Zweck, dass dieser stets fordernde Quoten-Syrer von den MSM hofiert wird? Vielleicht, um mittels stetiger Wiederholung diese absurden Forderungen zu legitimieren. NB

Kommentar
Zu den Forderungen dieses Herrn Bacho:
Wie lächerlich ist das denn? Einerseits findet er es ja sooo schade, dass Menschen mit Mihigru, die seit 20 Jahren in Deutschlande leben, sich "nicht integrieren konnten" weil sie immer noch kein Deutsch sprechen. Gleichzeitig fordert er, ihnen alles auf arabisch zu präsentieren, damit sie die deutsche Sprache auch in Zukunft nicht lernen müssen. Das fördert angeblich die Integration. Haha, selten so gelacht. Und dann diese Frechheit, zu sagen: Ihr wollt doch, dass sie sich integrieren, also macht was!
Nein, ich will nicht, dass sie sich integrieren. Ich will, dass alle umgehend abgeschoben werden, die keinen Aufenthaltstatus erhalten haben. Ich will auch, dass die angeblichen "Syrer" alle in ihre Heimat zurückgehen und sich dort nützlich machen, statt uns hier mit ihrer barbarischen Unkultur zu belästigen. Und ich will, dass die Afrikaner schon vor Lybien und Ägypten an die dortigen Küsten zurückgescheucht werden. (Man wird ja noch mal träumen dürfen). Ansonsten werde ich für diese Menschen genau das tun, was ALLE tun, wenn die Sprache auf die "Flüchtlinge" kommt: Für die mache ich nicht mal den kleinen Finger krumm. (Das sagen sogar echt hirngewaschene Frauen, die meinen "man" müsse diesen "armen Menschen" ja helfen - aber sie selbst natürlich NICHT).
Außerdem: Seit wann sprechen die alten Türken/Kurden arabisch? Arabisch sprechen wohl nur die Libanesen-Clans in Bremen und Berlin.


13:50 | In Gottesdienst: Grundschüler lesen aus Koran

Pfarrer Thomas Schmitt spricht von „Polemik, Diffamierung und bösartiger Unterstellung“. Und von „Agitation, um etwas Gutgemeintes in den Schmutz zu ziehen“. Die Worte des Geistlichen wiegen schwer. Und das alles in Zusammenhang mit einem Vorfall an der Garmischer Grundschule an der Burgstraße 9, der auch den Schulreferenten der Evangelischen Kirche im Dekanat Weilheim bewegt und belastet.

Gutgemeint ist nicht gutgemacht. Wenn man dem Herrn mal die Naivitätsbrille zugestehen möchte. NB


09:28
 | inselpresse: Angesichts der Gewalt wenden sich die schwedischen Gutmenschen allmählich gegen die Migranten

Schwedens Politik der offenen Tore hat Europas liberalstes Land "zerstört" und de Schweden beginnen allmählich sich gegen die Migranten zu wenden, da es zu einem nie dagewesenen Anstieg an Gewalt und sexuellen Übergriffen gibt.

Schwedenbitter! TB

24.10.2016

10:31 | ET: Flüchtlings-Selbstmord aus 5. Stock: Thüringer Polizei dementiert Hetze – Keiner rief „Spring doch“

Die Polizei in Thüringen hat eine hetzende Stimmung während eines Suizids eines jungen Flüchtlings in Schmölln bestritten. "Wir haben dort keine Person brüllen hören oder ähnliches", sagte ein Sprecher der Landespolizei am Sonntag.

07:52 | focus: Flüchtlinge in Calais wehren sich gegen Räumung des "Dschungels"

Nach der Schließung der Balkanroute wagen immer mehr verzweifelte Flüchtlinge die gefährliche Reise über das Mittelmeer. Hunderte Menschen ertrinken dadurch pro Woche an Europas Außengrenze. Im Norden Griechenlands bilden sich wiederum neue Flüchtlingslager – als Ersatz für das geschlossene Camp in Idomeni. Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingskrise im News-Ticker von FOCUS Online.

Was die monatelange Tatenlosigkeit der Regierung hier den Bewohnen zugemutet hat, spottet jeder Beschreibung! Und jetzt werden die teilweise gewalttätigen Besatzer noch befragt, bevor geräumt wird....! Die Bewohner hat niemals jemand befragt! TB

07:48 | Leser-Kommentar zum "wußte nicht..." Urteil und dem grünen Kommentar von gestern

Sie haben es bereits verlinkt, aber zu diesem Urteil muss ich mich jetzt auch noch mal melden. Natürlich, lieber TB, soll man nicht zur Rache aufrufen. Zu der Rache wird es von ganz allein kommen, dazu muss man nicht aufrufen. Es ist ungeheuerlich und ich weiß gar nicht, was in dieser "Justiz" vorgeht. Viele Worte habe ich dafür nicht. Beim "Originell" gehen die alle (wenn sie es schaffen) nach Vorkuta zu sogenannter "läuternder Arbeit". Was vielleicht gar nicht so schlecht wäre, allerdings, wir sind ja zivilisierte Menschen, OHNE PEITSCHE. Und nackt wird auch niemand durch die Strassen getrieben. Wir haben wie gesagt schließlich Anstand.

23.10.2016

19:35 | kopp: »Flüchtlinge«: Aus dem Knast direkt nach Europa?

Was ist in Köln nur passiert in der Silvesternacht 2015/16? Wie war es möglich, dass Hunderte von Migranten Frauen belästigten, begrapschten und beraubten? Ein Teil der Erklärung könnte lauten, dass Afrika sein Prekariat und seine Kriminellen in Deutschland und Europa »entsorgt«. Einige »Flüchtlinge« kamen direkt aus dem Knast zu uns ...

Sollte auch sonst für alle unfassbaren Taten als Erklärung dienen..

18:52 | krone: Wiens Ghettokinder:„Allahu Akbar - die Hälfte sind Ausländer“

Die Stadt Wien besitzt rund 220.000 Wohnungen in mehr als 2.300 Gemeindebauten mit über einer halben Million Bewohnern. Jeder vierte ist - angeblich - Ausländer. Deutsch wird hier selten gesprochen. Wiens Teens, aufgewachsen im Bau. Zwischen "Tschuschen", Türken und Tschetschenen. "Sogar die Österreicher fühlen sie hier als Ausländer, weil sie so aufwachsen wie wir..."Ein Lokalaugenschein.

Mephisto
" Das ist eine Schule fürs Leben, wenn man das überlebt!" Danke liebe Grüninnen und Edelsozis, auf diesen Lehrplan können wir gerne verzichten!!!

18:44 | Youtube: Paris 2016 | Schreckliche Aufnahmen

Sehr geehrtes Bachheimer Team, Anbei ein Video aus Paris. Inhalt: Eine kultivierte Straße, und eine mir bisher unbekannte, kultivierte Flashmob-Lattenparty, nichts Schmutziges, nur auf der Straße ist viel Schmutz.

18:42 | express: Thousands of Muslims storm ancient streets of Rome as Italy SHUTS DOWN mosques

Fährtenleserin
Occupy Rome?

16:41 | Inselpresse: "Er wusste nicht, dass der Junge nicht vergewaltigt werden wollte", daher wird das Urteil aufgehoben

Mephisto
Wer kann so einem Menschenverachtenden Staat noch vertrauen! Der Musel wusste nicht ob der 10 jährige nicht vergewaltigt werden wollte? Ist der Richter geisteskrank oder pervers? Gibt es keine Kontrolle oder einen Aufstand von Richtern die noch Recht von Unrecht entscheiden können. Normal gehört der Richter mit dem Musel weggesperrt.
Dieser Junge ist sein lebenslang geschädigt, psychisch nie wieder gutzumachen. Wird mit billigen 4700€ abgespeist und der Täter lebt frisch und fröhlich weiter.
Liebe Führungselite ihr habt den Bogen mehr als überspannt !!! Die Unterdrückten von heute sind die Herrscher von morgen. Die Rache wird fürchterlich!

Selbstverständlich wollen weder Mephisto noch die b.com-Redaktion weder zur Rache aufrufen noch hoffen wir, dass es jemand anderer tut. Mephisto gibt lediglich eine Einschätzung der Zukunft ab und hofft wie wir alle auf ein friedliches Miteinander, gell Mephisot? TB

Kommentar
(1) Verzeihung, ich bin ein friedlicher und toleranter Mensch, aber diesen Obersten Richter würde ich gern bäuchlings auf einen Stuhl fesseln und eine ganze Horde notgeiler Flüchtlinge sich an ihm austoben lassen. Vielleicht kann er dann das dem kleinen Jungen angetane Verbrechen verstehen. Sein juristischer Verstand scheint nicht auszureichen.

(2) Cool - ich wusste nicht, dass er nicht verprügelt werden wollte

(3) So, so, Mephisto hätte wohl zu Gerechtigkeit aufrufen sollen. Für die Richter Geldstrafe, damit die Pension nicht in Gefahr gerät. Zudem gemeinützige Stunden ableisten, in Genderverein. Mit Vorträgen, sexuelle Freizügigkeit ab ersten Lebensjahr aus juristischer Sicht für alle. Durch diese Maßnahmen ist eine friedliches Miteinander ohne Zweifel gewährleistet und wir haben einen großen Sprung in Gerechtigkeit gemacht. Soll ich nun schreiben Satire aus ? ;-)

(4) Zum Urteil: er wusste nicht, dass der Junge nicht vergewaltigt werden wollte (was ich zu dem Richter denke, werde ich jetzt nciht formulieren). Es gibt in Deutschland den rechtlichen Ausspruch (oder Anspruch): UNKENNTNIS SCHÜTZT VOR STRAFE NICHT! Damit niemand sich rausreden kann, er hätte etwas nicht gewusst.


16:34 | ET: Bundeswehrsoldaten retten fast 850 Flüchtlinge in Seenot vor Libyens Küste

Soldaten der Bundeswehr haben bei mehreren Einsätzen im Mittelmeer in den vergangenen Tagen fast 850 Flüchtlinge in Seenot gerettet und nach Italien gebracht.

15:54 | ET: Hamburger „Alster-Mord“ an 16-Jährigem: AfD ruft zu Lichterkette auf

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 16-Jährigen in Hamburg hat die dortige AfD zu einer mahnenden Lichterkette aufgerufen. Der Schüler und seine 15-jährige Freundin waren am vergangenen Sonntag unter der Kennedy-Brücke von einem jungen Mann mit „südländischer Erscheinung“ hinterrücks attackiert worden.
Zum Gedenken an das 16-Jährige Alster-Mordopfer von vergangenem Sonntag hat die Hamburger AfD zu einer Lichterkette aufgerufen. Diese soll am morgigen Sonntag, dem 23. Oktober, ab 18:00 Uhr, unter der Kennedy-Brücke stattfinden, wo der Mord geschehen war.

14:59 I altermannblog: Seeräuberpistolen und -garn vom Mittelmeer

Die großen Wohltäter, die Tag für Tag hilflose Schutzsuchende aus dem Mittelmeer fischen, betrachte ich als letztes Glied einer Schlepperaktion, die illegale Einreise in die EU ermöglicht. Andere mögen das anders sehen. Weshalb das so ist, habe ich in den folgenden Beiträgen versucht zu begründen:

Realsatire, leider! HP

13:35 | krone: Erneut schwere Krawalle im Flüchtlingslager Calais

Zwei Tage vor dem geplanten Start der Räumung des Flüchtlingslagers im nordfranzösischen Calais ist es in der Nacht auf Sonntag zu schweren Krawallen gekommen. Aus einer Gruppe von mehreren Dutzend Flüchtlingen flogen Steine auf Polizisten, die dann Tränengas einsetzten, berichtete der Nachrichtensender BFMTV. Das Lager soll ab Montag geräumt werden.

09:45 | mzw: Der Heimflug |  المنزل رحلة

Kommentar
Ziemlich fordernd diese Frau, aber auch intelligent genug um zuzugeben, dass die Flucht nach Deutschland ein Fehler war. Zwei Aussagen fand ich besonders interessant:
1. In Damaskus ging es (unter Assad) selbst den Armen immer gut. Obst und Gemüde war fast umsonst.
2. Syrien ist ein freies Land, Deutschland nicht.

09:21 | waz: Caritas: Flüchtlingshelfer werden zunehmend attackiert

Der Caritasverband schlägt Alarm und hat ausgemacht, wer an dieser Entwicklung Mitschuld trägt: populistische Aussagen von Funktionären und Politikern

22.10.2016

19:43 | inselpresse: "Das erste, nach dem sie fragen ist ein Rasierapparat"

Ein Paar, das Kinderflüchtlinge bei sich aufnimmt warnt, dass Großbritannien von erwachsenen Männern ausgenutzt wird, die sich als Jugendliche ausgeben. Von Sam Greenhill für www.DailyMail.co.uk, 21. Oktober 2016

Die Fährtenleserin
Enthaarungscreme hält länger jung, Wachs schmerzt wahrscheinlich zu sehr, nehme ich an.


18:04 | orf: Wie willkommen Ungarn-Flüchtlinge waren

Oktober 1956: Das Datum ist verknüpft mit Erinnerungen an eine einschneidende nationale Bewährungsprobe der Zweiten Republik, die mythenbildend geworden ist.

17:42 | sputnik: Mossul-Offensive: Deutschland schickt 34-Millionen-Soforthilfe für Flüchtlinge

Angesichts der mit der Offensive auf Mossul zu erwartenden humanitären Krise und Flüchtlingsstroms wird Deutschland der Region demnächst eine Soforthilfe in Höhe von 34 Millionen Euro bereitstellen, wie Entwicklungsminister Gerd Müller gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte.

Und die deutschen Steuerzahler können natürlich gaaanz sicher sein, dass das Geld bei den Richtigen ankommt und KEIN Warlord davon profitieren wird! TB


15:58 | ET: Eltern empört: Bayerische Schule „zwingt“ Schüler „Allahu akbar“ vorzutragen

Die Unterrichtsmethoden in der Grundschule in Garmisch-Partenkirchen sorgen für Unmut bei den Eltern. Offenbar müssen die Schüler Verse aus dem Koran auswendig lernen.

Nicht auszudenken der Wirbel, den wir hätten, müssten die Kleinen Bibelzitate lernen! TB

Mephistinger
Mephisto Und das im heiligen Land Bayern! Aber wehe ein Kruzifix hängt in der Schule dann sind die armen Muselkinder traumatisiert. Wenn die Muselkinder das Mustegebet vortragen müssten, könnte man noch von multikulturellem Lehrplan sprechen.
Aber so nennt man das die islamisierung Deutschlands.


09:32
 | zero-h: 'Philanthropist' George Soros Set To Make A Killing From Europe's 'Forced Migration'

The philanthropist George Soros recently published a letter in the Wall Street Journal entitled, 'Why I’m Investing 500 million USD in Migrants'. In this article, I will be looking at that letter and separating what it means from what it appears to say.
Soros' letter begins: “The world has been unsettled by a surge in forced migration. Tens of millions of people are on the move, fleeing their home countries in search of a better life abroad.....

21.10.2016

19:15 | ET: Deutsche Helfer: Bewaffnete greifen Flüchtlingsboot vor Libyen an – Vier getötet und 15 vermisst

Kommentar
Wie soll man das jetzt verstehen? Machen jetzt irgendwelche (???) Organisationen von Nordafrika aus Jagd auf die Flüchtlinge, evtl. tatsächlich die Küstenwache? Fragt sich, warum sie das nicht innerhalb ihrer Hoheitsgewässer machen sondern den Booten bis außerhalb folgen, sogar bis zu den Schlepperbooten der Europäer? Sollte das vielleicht ein Zeichen sein?

18:02 | bild: Gefangene beschmieren ihre Zellen mit Kot und Blut, um Forderungen durchzusetzen Fäkal-Skandal in der JVA Bielefeld

Die Gefängnisse in NRW kämpfen mit einem ekligen Phänomen. Immer wieder flippen Gefangene aus Nordafrika (Marokko, Tunesien, Algerien) aus. Sie drohen mit Selbstmord, verletzen sich. Sie greifen Bedienstete an, schmieren Fäkalien und Blut an die Wände ihrer Hafträume.

13:18 | oe24: Zwei 18-Jährige in Wohnung brutal vergewaltigt

Eine brutale Sex-Attacke schockt Bremen: Zwei 18-jährige Frauen sind am Samstag in der Wohnung eines Bekannten brutal vergewaltigt worden. Sie begleiteten den Mann in dessen Wohung, als sie sie wieder verlassen wollten, versperrte er die Türen und fiel über die Frauen her. Später kam noch ein Freund des Wohnungsbesitzers und beteiligte sich an den Vergewaltigungen.

Der Spatzenpostleser
Die Verständnisfrage zum heutigen Einzelfall ist, was in aller Welt sind "unbegleitete kriminelle Ausländer"?


12:32 | um: Heddesheim: Hilferuf eines Familienvaters

Nun erreichte Politikstube ein Hilferuf eines Familienvaters aus Heddesheim, die Gemeinde baut eine Unterkunft für „Flüchtlinge“, statt Familien sollen 50 Männer untergebracht werden, das Konfliktpotenzial ist vorprogrammiert. Das Absurde an dem geschilderten Hilferuf ist, dass durch dieses System die elementaren Grundregeln einer funktionierenden sozialen Gemeinschaft nachhaltig zerstört werden könnte.

Kommentar
Ich verstehe das Gejammere nicht. Die Gemeinde hat doch genau das bestellt, was ihnen jetzt geliefert wird.


10:57 | grandt: Skandal: Afrikanische Drogenhändler sollen bleiben!

Kommentar
wie zu erkennen geht es immer noch weiter in Richtung Absurditäten und Hochverrat. "Laut Grüne, Linke und Piraten sollen Dealer offiziell TEIL des Görlitzer Parks werden, weil sie schon eine „nennenswerte Community“ sind." An diesem Beispiel lässt sich aber gut sehen, wo es bei den eigenen Leuten mangelt, wenn es darum geht die eigenen Interessen duchzusetzten.
Die schiere, in Ihrern Zielen übereinstimmende Masse, ist nicht so ohne weiteres unter Kontrolle zu bringen. Selbst wenn man den Bonus berücksichtigt, den diese Typen von den sog. Politikern erhalten, ist klar die kümmern sich einen Scheißdreck darum, was die Uniformierten erzählen. Meine Freundin schlägt vor, allen Dealern das Bundesverdienstkreuz zu verleihen wegen etablierens, eines vormals
als illegal eingestuften Wirtschaftszweigs. Vielleicht könnte man einen von denen fragen ob er bock auf Bundespräsident hat?

10:42 | n-tv: Firma schottet sich mit Nato-Stacheldraht ab

Mit einem Zaun wie aus einem Kriegsgebiet schottet ein Unternehmer aus Schwerte in Nordrhein-Westfalen das Grundstück seiner Firma gegen seine Nachbarn - eine Flüchtlingsunterkunft - ab. Wie die "Ruhr Nachrichten" berichten, hätten Bewohner der Unterkunft auf der Suche nach einem besseren Handy-Signal mehrfach das Grundstück des Herstellers von Stahlprofilen betreten.

Kommentar
Skandal! Deutsche schützen ihr Eigentum vor Flüchtlingen!

10:25 | krone: Mindestsicherung: Kommt nun Wartefrist?

Der Spatzenpostleser
Wird bei der Mindestaufenthaltsdauer auch die Wartezeit an der Grenze eingerechnet? Im Grunde nein, den es gibt ja keine. Auch die Wartezeit auf die Straßenbahn, vorwiegend liegend, gilt nicht ans anrechenbarer Zeitraum. Etwaige andere Ansichten zum Benutzen einer Straßenbahn, sind strafrechtlich Relevant. Die Verwirrung der Asylwerber ist im Grunde verständlich, wurden sie doch mit der ÖBB geschleppt, doch die Wiener Linien sind ein anderes Thema.
Dem neuen Kostenbewusstsein der Wiener Stadtregierung fehlt noch ein Slogan, "Griechische Wochen" wäre mein persönlicher Favorit. Die Sparmaßnahmen zwingen die einzelnen Abteilungen zu teils kuriosen Vorschlägen, Selbstbedienung in der Rathaus-Kantine wäre kontraproduktiv, da Häupl den Dienstag nicht mehr bewusst erleben würde, da ist ja bekanntlich Dienstschluss. Selbst die Verschmelzung der Bezirke in einen Bezirk findet keine Zustimmung, da nicht mehr genug Platz in den Warteräumen des AMS vorhanden ist.
Die Straßenbeleuchtung zu reduzieren, findet natürlich bei den zugewanderten Kleinunternehmern der Pharma Branche bereite Zustimmung, die Umsätze sind um 250% gestiegen, lediglich die Registrierkassenpflicht macht so manchen Unternehmern zu schaffen, die Laufgeschwindigkeit
hat sich um 70% verringert. Der eingebrachte Vorschlag der FPÖ, neben der Straßenbeleuchtung jeden zweiten Asylbewerber auszuknipsen, wurde von der Wiener Landwirtschaftskammer entschieden zurückgewiesen, da heilige Kühe nicht geschlachtet werden dürfen.
Somit bleibt alles beim "Alten", der Häupl und seine Weibchenschaft (gegendert) verplanen bereits Maßnahmen, die es noch nicht einmal gibt, somit werden wir weiter über die wahren Zustände der Wiener Finanzen im "Halbdunklen" gelassen, denn "Leuchten" in der Verwaltung konnten wir uns nicht leisten.

09:21 | DWN: Flüchtlinge: Deutschland verhindert Öffnung der EU-Grenzen

Welcher noch bei Verstande seiende Staatenlenker möchte eigentlich seinem Volk noch die Auswüchse dieses Schwachsinnsvereines zumuten? TB


08:14
 | krone: Ex- EU- Chef Barroso: Nazi- Pöbelei gegen Hofer

Der frühere EU- Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso und der FPÖ- Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer haben sich am Donnerstagabend hitzige Wortgefechte in einer Podiumsdiskussion an der Genfer Universität für Internationale Studien (IHEID) geliefert. Barroso sagte dabei, dass ihn Hofers Vorschlag für Flüchtlingslager in Afrika an die Konzentrationslager im Zweiten Weltkrieg erinnere.

Washingtons Schergen in der EU haben auch nach der Pensionierung noch ihre Agenda und scheuen verbal vor Nichts zurück! TB

20.10.2016

19:54 | n24: Männer vergewaltigen Mädchen in Hamburg Weggeworfen wie Müll

Eine Gruppe junger Männer missbraucht eine 14-Jährige vor laufender Kamera, legt die Bewusstlose bei Eiseskälte in einen Hamburger Hinterhof. Doch ins Gefängnis muss nur ein Angeklagter.

Regierungskonform, denn das haben die Herren von der deutschen Bundesregierung gelernt. Wenn diese die eigenen Einwohner wie Müll behandelt (siehe Rubrik Deutschland 19:46), wieso sollen die Herren Begatter sich dann anders verhalten? TB


10:29 I pp: Eine Flüchtlingshelferin, die in keine Talkshow eingeladen wird

".... Noch bis ins achte Jahrhundert waren 96 Prozent der Menschen im gesamten Nahen Osten christlich, hier fanden sich neben Jerusalem die ältesten Kirchen der Christenheit. „Heute sind es nur noch sechs Prozent“. Gewalt und Vertreibung haben ihre Ursache direkt im Koran.."

07:54 | jf: Ein Drittel der Kita-Kinder in Bayern hat ausländische Wurzeln

Knapp ein Drittel der Kinder in bayerischen Tagesstätten hat ausländische Wurzeln. Laut Bayerischem Landesamt für Statistik haben 153.002 (29 Prozent) der insgesamt 533.317 betreuten Kinder mindestens ein nicht in Deutschland geborenes Elternteil. Bei 90.968 Kindern (17 Prozent) wird in den Familien vorrangig nicht Deutsch gesprochen.

... und gefühlte 0,5 % der Berliner Kita-Kinder haben preussische Wurzeln und ............................! TB


08:30 | und hier kommt schon der Nachschub: Umsiedlung startet: 500 Flüchtlinge kommen monatlich aus Griechenland nach Deutschland! TB

Kommentar
Wir san die, die ma bald nimmer sen

19.10.2016

19:43 | metropolico: »Taqiyya« bis hin zur Taufe?

Kann das Täuschen und Verschleiern -sprich die Praktiken der Taqiyya, die Muslimen gegenüber Nicht-Muslimen erlaubt ist – soweit gehen, dass die Konversion eines Muslim zum Christentum nur vorspiegelt werden kann, um z.B. als Flüchtling anerkannt zu werden? Imad Karim, libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist beantwortet diese Frage mit einem eindeutigen »Ja«.

19:40 | n24: „Ohne Mazedoniens Grenzschließung wäre Schengen kollabiert“

Mazedoniens Außenminister Nikola Poposki wirft der EU vor, Beitrittsverhandlungen für das Land seit Jahren zu verzögern. „Was die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen angeht, haben wir schon seit 2009 alle Kriterien erfüllt, aber das kümmert niemanden“, sagte Poposki der „Welt“. „Wir wären schon im siebten Verhandlungsjahr, wenn man uns fair behandelt hätte.“

19:32 | ET: Umsiedlung startet: 500 Flüchtlinge kommen monatlich aus Griechenland nach Deutschland

Ob diese Zahlen stimmen?

10:05 | ET: Berlin-Lichtenberg: Drei Syrer bedrängen Frauen und schlagen helfenden Passanten nieder

In der Freitagnacht belästigen drei syrische Männer drei Frauen auf einem S-Bahnhof in Berlin Lichtenberg. Ein Passant stellt sich schützend vor die Frauen und wird von einem der Syrer von hinten mit einem Schlagstock auf den Kopf geschlagen, worauf die Täter auf den zu Boden gegangenen Mann eintreten. Als sich jedoch weitere Passanten einmischen und zu Hilfe eilen, flüchten die Syrer - in die Arme der Bundespolizei.


07:43
 | focus: 17.000 Flüchtlinge verklagen das BAMF - die meisten bekommen recht

Die Zahl der Klagen von Geflüchteten auf einen höheren Schutzstatus in Deutschland ist stark gestiegen. So klagten in den ersten Monaten 2016 bereits 17.000 Geflüchtete dagegen, dass ihnen das BAMF nur subsidiären Schutz zubilligte – der einen Familiennachzug erschwert.

Ein britischer Minister hat voriges Jahr gemeint: Deutschland ist ein Hippie-Staat! Recht hat er! TB

Kommentar
Die wissen schon, wie man klagt - das nenne ich gelungene Integration!!!

Bekommen aber auch massive Unterstützung aus dem sozial-industriellen Komplex.

18.10.2016

16:47 | pp: Mord an 16-Jährigem in Hamburg: Wo bleiben eure Lichterketten?

Ob es wohl auch eine Lichterkette für den ermordeten 16-Jährigen an der Alster geben wird, der von einem Migranten am vergangenen Sonntag ermordet wurde? Wird Merkel die Eltern des Jungen persönlich besuchen? So wie sie das bei der Familie des Ditib-Imams in Dresden getan hat – bei dem zum Glück niemand körperlich zu schaden kam.

Dazu passend: Akif Pirincci - Das Schlachten hat begonnen! TB

08:29 | om-tweet: UK: War is coming AND Muslims can take WHITE WOMEN as SEX SLAVES, says Imam Ali Hammuda from Wales.

Schnaxxeln in gegenseitigem Einverständnis kennen diese Psycherln offensichtlich nicht! Immer müssen die Worte Sklavin, Bestrafung und Frau-muss-dem-Mann-ständig-willens sein, wenns ums intergeschlechtliche Zusammensein geht! Und das mit voller Deckung rot-grüner Emanzen! Wenn man sich aber die grauslichen Gesichter der Imane und mancher GrünINNEN anschaut, versteht man das Ganze allerdings! TB

Der Beobachter
Was mich daran wirklich erschreckt ist, dass diese Frauen (auch Grüninnen) das alles freiwillig mitmachen.
Man muss sich doch mal vor Augen halten, sehr viele der im Westen lebenden Frauen, die Kopftuch und anderes mehr tragen, machen das aus freien Stücken. Nie gab es allerdings in unserer Gesellschaft frauenfeindlichere Kleidungsstücke, die die Frauen in ihrem Rang zu Männern degradieren und doch werden diese sehr gern und überwiegend freiwillig getragen. Und nicht nur, dass diese Utensilien getragen werden, sie werden ausgerechnet auch noch von genau den Frauen verteidigt, die sonst für die Frauenrechte auf die Strasse gehen und auch überhaupt selten zu überhören sind.
Was diese Damen jedoch alle gemeinsam übersehen, ist die Tasache, dass, wenn der Islam sie und uns alle eines Tages wirklich überrollen sollte und die Imame "unsere" Führer werden, sie alle zu Sklaven werden, namentlich zu Sexsklavinnen. Und dann, werden diese Damen unglaublich fix erkennen, wohin sie ihr Irrglaube geführt hat, doch dann ist es bereits zu spät und die Selbstbestimmtheit hat schlagartig ein Ende!
Was mich also wirklich erschreckt, ist die unglaubliche Ignoranz dieser Frauen einerseits und andererseits die offensichtlich nicht vorhandene geistige Reife ganzer Bevölkerungsschichten. Oder wie anders soll man das nennen?

Kommetar zum Beobachter
"Was mich also wirklich erschreckt, ist die unglaubliche Ignoranz dieser Frauen einerseits und andererseits die offensichtlich nicht vorhandene
geistige Reife ganzer Bevölkerungsschichten. Oder wie anders soll man das nennen?" Einfacher Versuch einer Erklärung. Vor unseren eigenen westlichen Männern brauchten die Emanzen keine Angst haben, vor den Fremden aber schon. Indem sie sie sich ihnen anbiedern, meinen sie, sie kämen davon.


08:17
 | jf: Übergriffe auf christliche Flüchtlinge nehmen zu

Die Anzahl religiös motivierter Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in deutschen Asylunterkünften ist laut der Hilfsorganisation Open Doors stark gestiegen. Seit dem ersten Lagebericht am 9. Mai mit 231 erfassten Attacken, kamen 512 gegen christliche und zehn gegen jesidische Flüchtlinge hinzu.

Geplant, gewollt, geduldet! TB

17.10.2016

19:35 | ET: Duisburg: „Allahu Akbar“ und hysterisches Lachen – Araber crasht Hochzeit in Kirche

Ein 23-jähriger Mann platzt in eine kirchliche Trauung in Duisburg. Er brüllt unverständliche Sätze in einem Mix aus Arabisch, Englisch und Deutsch. Mehrfach ruft er "Allahu Akbar" und beginnt Blumengebinde zu zerstören.

15:10 | Bürgermeisterin von Urlaubsstadt fleht Merkel um Hilfe an weil Zudringlinge „die Herrschaft übernehmen und Einwohner angreifen“

In keinem anderen Land der Welt wäre es denkbar daß dort die Menschen dafür arbeiten damit fremde Zudringlinge beschenkt werden mit Vollpension plus umfassender ärztlicher und zahnärztlicher Versorgung und sich im Gegenzug von diesen Zudringlingen Eigentum zerstören lassen sowie angreifen und kriminell attackieren lassen.


14:34 | infowars: VIENNA: Frenzied Refugee shouts “Allahu Akbar” as he throws himself in front of Car, Climbs Tram

Kommentar des Einsenders
Dank der Asylos schafft es Wien sogar auf die Infowar Seite!

09:28 | unzensuriert: Asylindustrie frohlockt: 66 Millionen Euro Umsatz für Firma aus Umfeld des Rothschild-Imperiums

Vergangenes Jahr zu dieser Zeit berichtete Unzensuriert-TV exklusiv von den profitablen Geschäften der Asylindustrie mit der aktuellen Flüchtlingskrise in Europa. Aufgrund der anhaltenden Migrationsbewegungen, dürfen sich die Firmen und Netzwerke daher auch über satte Gewinne erfreuen, wie etwa die Firma ORS Service GmbH.

08:33 | zdf: Familie? Neeee die soll zuhause bleiben

Bitte hören Sie sich die Begründung dieses verantwortungsvollen Neubürgers an, warum seine Frau, Mutter, Kinder in Somalia bleiben sollen, er aber in Deutschland bleiben muß, weil es hier sicherer ist. Über diese brilliante Logik kann man nur staunen!
Nicht minder unsymathisch: das Klatschvolk des ZDF - man kann nur hoffen, dass dieser Applaus (wie so oft schon) aus der Konserve ist! TB


08:10 | ip: "Bald wird der Ort explodieren" sagt eine deutsche Bürgermeisterin

Die Bürgermeisterin des pitoresken deutschen Skiortes Garmisch-Partenkirchen hat einen Brief an die bayerische Staatsregierung geschrieben, in dem sie meint, dass die Flüchtlinge in ihrem Ort außer Kontrolle sind und sie Angst um die Zukunft hat. Von Allan Hall für www.Express.co.uk, 16. Oktober 2016

In einem irrt die Bürgermeisterin. Es wird nicht nur der Ort sein, der explodiert! TB

07:59 | krone: "Judenhass spielt für junge Muslime große Rolle"

Antisemitisch, homophob und mit Sympathien für den Dschihad - die Ergebnisse einer Wiener Jugendstudie sorgen gerade in Bezug auf junge Muslime für Aufsehen . Aber: "Die Zahlen haben uns leider nicht überrascht", erklärt nun Gabriele Langer, Geschäftsführerin der Wiener Jugendzentren, im Interview mit der "Krone".

Die Fährtenleserin
Das mit dem Christenhass wird uns (medial) derweil noch verschwiegen, Christen und Juden sind gleichermaßen Hassobjekte (Stichwort "Affen" und "Schweine").

Kommentar zur Fährtenleserin
Dann haben die aber ihren Koran nicht wirklich gelesen. Koran: Sure 5 Vers 82
Du wirst ganz gewiß finden, daß diejenigen Menschen, die den Gläubigen am heftigsten Feindschaft zeigen, die Juden und diejenigen sind, die (Allah etwas) beigesellen. Und du wirst ganz gewiß finden, daß diejenigen, die den Gläubigen in Freundschaft am nächsten stehen, die sind, die sagen: „Wir sind Christen.“ Dies, weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt und weil sie sich nicht hochmütig verhalten.

Die Fährtenleserin nochmals
Ja, beim Koran wie auch anderswo gilt eben die Devise: "Erlaubt ist, was gefällt!" (oder anders ausgedrückt: Erlaubt ist, was opportun ist, der Rest wird einfach weggelassen...


08:06 | Der Geldwechsler zur 76-jährigen Enkelin von gestern

Sind sie etwa eine Enkelin des Clemens Forell? Ich empfehle hiermit allen Lesern ausdrücklich den Film: "So weit die Füße tragen" Wird Zeit, dass wir uns besinnen wozu unsere Vorfahren fähig waren. Und warum sollten wir das nicht auch können? (Und and die 115-jährige Syrierin: Sind Sie die jüngste aus der Bibel übrig Gebliebene?)

16.10.2016

09:41 | sputnik: Aus Liebe zu Enkeln: 115-jährige Syrerin fährt Tausende Kilometer bis Deutschland

Eine 115-jährige Syrerin ist nach einer strapaziösen Reise mit einem Familienfreund in Europa angekommen, berichtet die Zeitung „The Daily Mail“. Damit sei sie der wohl älteste Flüchtling der Welt.

Kommentar einer 76jährigen
Darüber hat sich mein 120 Jahre alter deutscher Opa sehr gefreut. Der ist nämlich kürzlich von einer Weltreise zurückgekehrt, die er ganz allein zu Fuß durchgeführt hat.

09:09 | Leser-Kommentar zum "Kulturverein als Unterschlupf für Einbrecher" von gestern

Wir haben seit ca. 1 1/2 Jahren ein junges Pärchen vom Balkan im Haus. Dem Aussehen nach sind es Zigeuner. Die ersten Monate hatten sie ständig Besuch. Immer 2 junge Männer mit kurz geschorenen Haaren, sehr breit und kräftig, so der Typ dem man nicht im Dunkeln begegnen möchte, die immer 1-2 Wochen blieben, dann wurde ausgetauscht. Gleich die ersten beiden haben sämtliche im Keller abgestellten Fahrräder geklaut. Als die übernächste Truppe da war, wurden im Nachbarhaus sämtliche Keller aufgebrochen (es gibt eine Verbindungstür). Für sowas kommt die Polizei übrigens gar nicht mehr.

Wir gehen hier im Haus davon aus, dass das reisende Einbrecher waren, die bundesweit bei Clanmitgliedern Unterschlupf finden und von dort aus völlig ungestört agieren können, nach kurzer Zeit verschwinden sie in die nächste Stadt, wo sie evtl. wieder eine Familie haben bei der sie wohnen können. Die kriegt die Polizei NIE!

Vom Staat gewünschte und beförderte (weil ansonsten ja verhinderte) verdeckte Sozial-Transferleistung (steht schliesslich in keiner Steuer und Abgabentabelle) der Deutschen in den Südosten Europas! TB


09:04
 | Leser-KOmmentar zum "arabisch lernen von Volker Beck bzw. Wutbürger sollen auswandern" von gestern

Ich denke, das ein "Verändern" nicht mehr möglich sein wird, da der Zeitpunkt dafür verpasst scheint und sehr viele auch die wirkliche Gefahr noch nicht erkannt oder auch wahrhaben wollen.
Vielleicht muß es so sein, dass erst alles zerstört werden muß, damit Menschen wahre Werte wiedererkennen können.
Es gibt doch auf dieser Welt fast nichts mehr, auf das man vertrauen oder glauben kann. Auf allen Gebieten wird gelogen, erpresst,abgezockt, ermordet und missbraucht.
Wenn man dann aber denkt, Skandale sind aufgedeckt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und der Eine oder Andere wurde vermeintlich zur Rechenschaft gezogen, dann kriecht schon die nächste widerliche Kreatur aus dem Dreck.

15.10.2016

19:53 | welt: Niemand ist auf die Fluchtwelle aus dem Irak vorbereitet

Der Angriff auf die letzte IS-Hochburg Mosul soll kurz bevorstehen. Experten rechnen mit heftigen Kämpfen und einer neuen Fluchtbewegung. Vorkehrungen wurden getroffen - ausreichen werden sie kaum.

Kommentar
Das ist mal ein Artikel mit vielen Hintergrundinformationen über die Lage in und um Mossul und den geplanten Befreiungsschlag - man sieht wie kompliziert die Verhältnisse dort sind.
1. Frage: Wie wollen die so ein Land jemals in den Griff kriegen? Da haben die Engländer damals wirklich gute Arbeit geleistet! Im Grunde war ja genau dieses Chaos beabsichtigt.
2. Frage: Wenn die den Angriff auf Mossul schon seit Monaten planen, wieso sind dann die Vorkehrungen für die aller Wahrscheinlichkeit nach fliehende Bevölkerung so mager? Und wieder stellt die UN zu wenig Geld zur Verfügung. Mal weiter denken ...

19:46 | ET: Kulturverein als Unterschlupf für Einbrecher: Polizei nimmt neun Verdächtige fest

19:41 | ET: Spanische Polizei zerschlägt Schleusernetzwerk – Flüchtlinge nach Deutschland, Frankreich, Schweiz geschleust

Insgesamt brachte das kriminelle Netzwerk demnach 500 Migranten aus Staaten südlich der Sahara für 3000 Euro pro Person auf Booten über die Meerenge von Gibraltar oder auf die Kanarischen Inseln.

16:41 | oe24: Video: 21-jähriger Bursch wirft sich vor Bim

Die Fährtenleserin
Ahhhh, der Code "geistig Verwirrter" wurde heute "geknackt". Hier die Bilder dazu, so sehen die also aus ;-)

Leider wird die Chef-Botoxerin sowie -ideologin und Menschenimporteurin, Frau Glawischnigg, so etwas niemals zu Gesicht bekommen. In den 10ten geht da maximal nur mit Bodyguards rein! TB

12:58 | welt: Fast alle Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben

Kommentare
(1) es kann mir keiner erzählen dass dies nicht von Anfang an so geplant war. Es gibt da schon den Begriff "Umvolkung" der wird momentan übel als "rechts" verteufelt aber genau das ist es. Die meisten Flüchtlinge wollen bleiben und 80 Prozent streben nach der deutschen Staatsbürgerschaft. Und was ist dann in Zukunft wenn noch Millionen von Flüchtlingen kommen und das auch wollen? EIN NEUES "DEUTSCHES" VOLK. Eine "UMVOLKUNG". Auch wenn das jetzt keiner wahr haben will aber genau das ist es was wir heute sehen. "Umvolkung". Und das ist garantiert so geplant worden. Es soll mir keiner erzählen dass es nicht so geplant wäre.
In ein paar Jahren werden es die Deutschen, die heute den Begriff "Umvolkung" verteufeln sehen dass genau das gelaufen ist oder läuft. Aber dann wird es zu spät sein. Es dauert, wenn man sich nichts zu schulden kommen lässt und sich selbst versorgen kann nur 8 Jahre bis man Deutscher werden kann. Das werden die Flüchtlinge wie im Artikel geschrieben tun. Die grosse Mehrheit. Und es werden wohl wie bereits gesagt in den nächsten Jahren weitere (Millionen) kommen - und dann auch "Deutsche" werden wollen.

Von daher ist es schon eine "Umvolkung" die hier stattfindet. Es wird ein anderes, ein neues "deutsches" Volk. Nur wird das kein christliches "deutsches" Volk mehr sein. Und irgendwann, in letzter Konsequenz, wird der Begriff "deutsch" dann von der Welt vertilgt sein

(2) Wenn man dich ein Leben lang beschuldigt ein anderes Volk ausgerottet zu haben, merkst du am Ende gar nicht mehr, daß du selbst das Volk bist, das man schon immer ausrotten wollte.

(3) Wir werden kämpfen muessen. Die Politiker lassen alles rein, nehmen den Deutschen ihr Eigentum weg und geben es den Fremden. Das muss so geplant sein. Man muss das als Krieg sehen. Wenn ein Millionenheer in der Geschichte in ein fremdes Land strömten war das nie etwas anderes als Krieg. Das Geben der Politiker ist gleichzusetzen mit der Plünderung die im und nach jedem Krieg stattfinden. Sowie Vergewaltigungen die auch stattfinden. Es wird sicher eine Revolution geben bei der die politische Kaste zuerst umgebracht wird. Man sollte kein Amt annehmen in diesen Zeiten.

10:23 | krone: Budapest: Thermalbad wirft Burkini- Trägerin hinaus

Der Spatzenpostleser
Die Umerziehung schreitet fröhlich voran, eine kleine Minderheit an Weltverbesserern holt eine Minderheit ins Land und zwingt mit Parolen die Mehrheit der hier lebenden dies zu akzeptieren. Es wird mit Mitleid gespielt, erinnert euch an die Ungarn Krise, an die Tschechen Krise und an die Auswanderer aus Polen...... denen wurde geholfen. Nun ja, es wurde geholfen, es wurde die Hilfe auch angenommen und diese Menschen fanden sehr schnell ein Zuhause in Österreich oder in anderen Ländern.
Vergleicht man die heutige Situation mit damals, so gibt es einen aber entscheidenden Unterschied, es ist der Islam. Im Islam ist so ziemlich alles verboten, vor allem ist den Frauen alles verboten. Der Islam verbietet auch eine aufgeklärte Zukunft.
Der Umstand, dass es in Ungarn nicht gerne gesehen wird, mit einem "Fetzen" ins Bad zu gehen, kann natürlich die Gemüter erregen. Genauso kann es die Gemüter in Bagdad erregen, wenn man einen herrlichen Schweinsbraten
öffentlich verzehrt und dazu ein steirisches Bier trinkt, nur so weil es schmeckt.
Der Unterschied liegt im Umgang, in Ungarn werden die Islam-Ninjas aus dem Bad geworfen, in Bagdad wirst du wahrscheinlich geköpft, gehängt und angezündet..... aber alles auf einmal. Das ist gelebte Toleranz.

 

09:47 | gg: DEUTSCHE SOLLEN IN MIGRATIONSSTADTTEILEN DEREN SPRACHE LERNEN

Kommentar
Die Verständigung ist natürlich sehr wichtig. Viele Migranten gerade in den Problemvierteln verstehen jedoch nur eine Sprache, die des Knüppels. Daher wird man sich auf diese Art der Verständigung einigen müssen.

Auch Beck würde diese Art der Sprache ganz gut tun! TB

Ragnarök
Na da fällt mir etwas sehr viel besseres ein. Die Migrationsstadtteile nach Berlin zentralisieren. Im Bundestag und ähnlichen Gebäuden ist sehr viel Platz. Am besten als Erstaufnahmeeinrichtung. Dann können sich Abgeordnete persönlich um diese armen, armen Menschen kümmern. Und den Abgeordneten als notorisch unterbeschäftigt haben mit Sicherheit viel mehr Zeit, Muße und Motivation die Sprache zu lernen. Man will ja die, die man in Schutz nimmt und beherbergt auch verstehen. Eine Win-Win Situation. Die können mit den Migranten auch Deutsch üben und wenn die Deutsch können werden die verteilt. Es reicht ja auch Grundschulniveau um sich brauchbar verständigen zu können. Kid’s schaffen das regelmäßig. Wir werden auch ganz nachsichtig sein. Sind wir immer. /* Ionie aus */. Das beste Zeichen – der Bundestag & Co würden sonst am ehesten an Dantes Inferno erinnern. Der eine oder andere Gutmensch unter uns würde nämliche Gebäude vorher evakuieren oder warnen. Nur befürchte ich besonders viele werden das hier aus dem Forum nicht tun. Ich wusste schon immer – wir sind Herzensgut und kümmern uns gut um D.


09:00
 | oe24: Duzdar: 1-€-Jobs sind ein No-Go

Aus dem Integrationspaket wurde diese Woche nur ein „Packerl“. Über wichtige Gesetzesänderungen wird noch verhandelt. SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar verrät im ÖSTERREICH-Interview, was noch kommen soll und wo sie Nein sagt.

Der Spatzenpostleser
Ich bin dafür, dass es endlich den 1-Euro-Koran gibt und jeder Mann die Burka trägt. Ebenso bin ich für eine Frauenförderung für Salafisten und für die Gender gerechte Anerkennung von Muna Duzdar als Verbotsmodell. Für die Integration von Politiker und einen Dienstleistungscheck für diese Maßnahme,  vielleicht bewegt sich doch mal was. Ebenso bin ich für eine Deradikalisierung von Gesetzesentwürfen.....Ich glaub ich hab das Interview verstanden.

14.10.2016

18:50 | JF: Ausländische Häftlinge: Gefängnisleiter schlägt Alarm

Gefangene aus Nordafrika und dem arabischen Raum sorgen in deutschen Gefängnissen zunehmend für Probleme. Laut dem Leiter der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede, Uwe Nelle-Cornelsen, handele es sich dabei nicht nur um Kommunikationsprobleme.


17:20 | dailywire: Angelina Jolie: Islam Is 'Beautiful Religion'; American 'Obligation' To Take In Muslim Refugees

American values require the admission of more Muslim refugees, declared celebrity leftist Angelina Jolie at an Islamic event on Monday in Virginia. The Hollywood face of the UN’s refugee bureaucracy, she joined Secretary of State John Kerry in pushing for the resettlement of hundreds of thousands of Muslim refugees in the US. No consideration of alternative regional resettlement options for Middle Eastern or African refugees was made by either Jolie or Kerry.

Lesen empfohlen: Dazu Illuminati Secret Video Behind The Divorce Of Angelina Jolie ✪ Blow Your Mind ✪

17:15 I Welt: Zahlen bei Flüchtlingsaustausch „lächerlich gering“

Nur wenige Flüchtlinge kommen über den Türkei-Deal nach Deutschland - oder werden in die Türkei zurückgeschickt.


16:55 I ET: Innenministerium will Aufenthaltsgesetz verschärfen: Gesetzesentwurf „zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ eingereicht

Eine Sprecherin des Innenministeriums bestätigte, dass der Entwurf für ein „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ vor einer Woche zur Abstimmung in die Ressorts gegangen ist.

Der Einsender
Wird zum Schluss nur noch so heißen, drinstehen wird das bedingungslose Bleiberecht für Alle.


16:40 I Unzensuriert: Nach Fahrraddiebstahl dürfen Berliner Polizisten nun auch Taschendiebstahl nicht weiter verfolgen

Es gleicht einer Bankrotterklärung der Berliner Exekutive. Weil die Aufklärungsquote bei Taschendiebstählen in der Hauptstadt ohnehin so niedrig ist, sollen diese Delikte, im Vorjahr immerhin 40.400 Fälle, gar nicht mehr bearbeitet werden. Damit erteilt man den organisierten Diebesbanden einen Freibrief zum Stehlen.


14:40 I factum-Magazin: Lamya Kaddor – Eine Vorzeigemuslima auf Abwegen

".... Fünf von Lamya Kaddors Schülern sind zum Kämpfen nach Syrien gegangen. Sie war als Religionslehrerin für diese Schüler verantwortlich. Das wirft ein ein fragwürdiges Licht auf die „Islamwissenschaftlerin“. Wenn von einer „liberalen Islamwissenschaftlerin“ fünf Schüler in den Dschihad ziehen, wie viele werden es dann bei einem radikalen Islamwissenschaftler sein?"

14:29 I infranken: Überfall auf eigenen Chef in Redwitz: Wollten Täter Assad-Gegner finanzieren?

Nach dem brutalen Raubüberfall in Redwitz übernimmt die Staatsanwaltschaft Bamberg die Ermittlungen. Es besteht Anfangsverdacht der Terrorismusfinanzierung.

Kommentar des Einsenders:
ich sende Ihnen hier einen Link über einen brutalen Raubüberfall auf einen Firmeninhaber. Einem der Täter hatte der Firmenchef eine Arbeit in seinem Betrieb gegeben. Tja.. der Überfall war wohl nun der Dank dafür.
Stand am Anfang nur in der regionalen Presse – aber nun wachen auch die größeren Medien auf – da die Beute wohl für Terrorismus-Finanzierung gedacht war.

10:31 | youtube: Bitte verbreiten !! Muslime zeigen ihr wahres Gesicht

Kommentar des Einsenders
Na da schau her, in 5 min zeigt der junge Mann auf, was eben normal als Moslem ist. Man kann es auch einfach zusammenfassen: Islam(-ist) Islam. Moslems sind eben so. Ich bin in freudiger Erwartung den Bückbetern den Weg zurück in ihre angestammte Wüste zu weisen.


10:28 | bin: Wait Till You Read This

Nun auch in den USA - Waffenimporte für Musel-Adressaten? TB

Leser-Detail-Blick
Die Sicherheitskräfte auf dem Bildern ist das in den USA, wo sind die Bilder eigentlich aufgenommen ? Und was bedeutet die Abkürzung "O.E.A" auf Panzerweste der Sicherheitskräfte ? Nur mal so angemerkt.

09:07 | staatsstreich: Ägypten: Eine Migrationsbombe, an der die Lunte auch längst brennt

Ägypten hat im UN-Sicherheitsrat falsch – nämlich für die Russen – abgestimmt und bekommt daher von Saudiarabien bis auf weiteres kein Öl mehr. Der Staat, dessen Bevölkerung um jährlich zwei Prozent wächst, ist eine demographische Zeitbombe. Wenn diese explodiert, droht das alles in den Schatten zu stellen, was Süd- und Mitteleuropa bisher an Migrationsdruck erlebt haben.

08:44 | krone: Im Flüchtlingsstrom kamen auch Terrorzellen zu uns

Der Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorbekämpfung, Peter Gridling, sieht eine erhöhte Terrorgefahr auch in Österreich. Es gebe immer mehr Menschen, die aus Österreich in den Dschihad ziehen, sagte Gridling am Freitag im Ö1- "Morgenjournal". Außerdem könnten mit dem Flüchtlingsstrom auch Terrorzellen zu uns gekommen sein. Brisante Aussagen an dem Tag, an dem in Wien eine große Anti- Terror- Übung der Einsatzkräfte stattfindet.

13.10.2016

17:16 | kz: Flüchtlingsfamilie wollte Baby auf eBay verkaufen

Wegen einer bei der Onlinehandelsplattform eBay eingestellten Verkaufsanzeige für ein Baby ermittelt die Duisburger Polizei gegen die Eltern des Kindes. Es gehe um den Verdacht des Menschenhandels, erklärten die Beamten am Donnerstag.

Erfolgreiche Integration! Nicht am Basar sondern auf Ebay wird gedealt! TB

Kommentare
(1) hätte es sich um einen Sohn gehandelt, wäre das Baby NICHT verkauft worden, aber es war ja "nur" ein (wertloses) Mädchen: Dies spiegelt den Stellenwert
der Frau! Es darf davon ausgegangen werden, dass es sich um MOSLEMISCHE "Flüchtlinge" handelt, denn weshalb sonst wird die Identität in den Medien dem Leser nicht mitgeteilt? (Ich befasste mich im Rahmen der Ausstellung "Frauen in den Weltreligionen" im Frauenmuseum Bonn im Jahr 2013 intensiv mit dem Stellenwert der Frau im Judentum, Christentum, Hinduismus, Islamismus und Buddhismus und musste leider feststellen, dass JEDE Religion Frauen diskriminiert, am Übelsten jedoch der ISLAM!).

(2) Mal ehrlich, die Wahrscheinlichkeit das dieses Baby in guten Verhältnissen aufwachsen kann ist sehr hoch. Im Gegensatz zu den Handelsplätzen wo unsere Politiker wie Cohn Bendit oder der Beck oder Kretschmann ihre Kinder besorgen die dann entsorgt werden müssen ... Ist wohl leider nicht zitierfaehig meine Meinung.

17:10 | krone: Afghane (13) überfällt 16- Jährigen mit Messer

Mephisto
Und wenn der sich auch aufhängt ? Besser nicht einsperren den "armen traumatisierten" Schutzbedürftigen !


14:59
 | oe24: "Die Wutbürger sollen ihre Heimat verlassen"

Wir Flüchtlinge und die Deutschen haben die Wutbürger satt. Die beleidigen und hetzen wie verrückt, dabei haben die kein Tempo. Nachdem die Flüchtlinge den syrischen Terroristen Jaber Al Bakr festgenommen haben und anschließend die Polizei riefen, spielte das Ganze dann in den Zeitungen und Online-Zeitungen eine große Rolle, sogar auf Facebook.

Die Fährtenleserin ergänzt
Hat sie der noch alle? Unten ist ein Link zu seiner FB-Seite, wo ich wiederum diesen Link fand: http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/berlin-flughafen-fluchtlinge_b_12363432.html
Keiner Auszug: "Es ist sehr schade, dass das Geld nicht an die armen Kriegsflüchtlinge ging, sondern in einen Flughafen investiert wurde, dessen Bau kein Ende nimmt. "

12.10.2016

19:55 | ET: Flüchtlingspaten vor explodierenden Kosten und finanziellem Ruin: Streit von Bund und Ländern

Menschen, die Bürgschaften für Flüchtlinge übernahmen, werden vom Staat im Stich gelassen und sollen nun viel mehr bezahlen, als anfangs abgemacht war: Bund und Länder streiten. Offenbar will niemand die Kosten übernehmen.


20:00 | ET: Vergangenes Jahr kamen rund 200.000 Zuwanderer im schulpflichtigem Alter

Im vergangenen Jahr sind rund 200.000 Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter als Zuwanderer nach Deutschland gekommen, der Anteil hat sich seit 2014 verdoppelt.


19:05 | Lesezuschrift

Oh tagesschau, das ist wirklich peinlich. Ihr beleidigt unsere Intelligenz und das Schlimme, Ihr merkt nicht mal aber unsere Trost: Durch das Nichtanmerken beleidigt Ihr Eure Intelligenz, sofern sie durch die political correctness nicht bereits weggezüchtet ist.
Ich, Imad Karim, halblibanese und Halbsyrer, Jemand, der weiß, dass Sie die UNWAHRHEIT sagen.
Armes Deutschland, ein großartiges , einst aufgeklärtes Land wird von seinen Kindern, die sich für GÖTTER halten, totgelogen und der Barbarei des religiösen Fanatismus des Mittelalters geopfert.
Ich weiß was Eure "FLÜCHTLINGE" von Deutschland halten. Sie lachen Deutschland aus. Diese "Flüchtlinge", wenn ich mit ihnen arabisch rede, halten die Deutschen für IDIOTEN. Und wenn ich sie frage warum sie die Deutschen für IDIOTEN halten, dann antworten sie mir auf Arabisch لا كلب, لا قطة ولا واحد يترك عائلته في خطر الموت ويهرب ولكن نحن نضحك عليهم وهم يصدقونا. انهم في عالمهم وبالتالي فقدوا الاتصال بالواقع ونحن نستغلهم وبعد بضعة سنوات نصبح المان وسوف نريهم ونعلمهم ما هو الدين الصحيح شاءوا او ابوا
Also übersetzt hört sich ihre Antwort so an:
weder Hund, Katze oder Mensch lässt seine Familie allein, wenn sie in Gefahr ist. Wir VERARSCHEN die deutschen IDIOTEN und sie glauben uns. Allein die Tatsache, dass sie uns glauben, zeigt, wie eingebildet sie sind und wie sehr sie abgehoben haben. Aber das ist gut so, denn in paar Jahren bekommen wir die Einbürgerung dann werden wir ihnen zeigen und sie dazu erziehen, die wahre Religion anzunehmen ob sie wollen oder nicht.
WÜRDEN EURE FLÜCHTLINGE DAS LAND; DAS SIE AUFNAHM, RESPEKTIEREN UND SCHÜTZEN, WÜRDEN SIE SICH IN IHREM LAND NICHT GEGENSEITIG UMBRINGEN UND DAS SEIT 1400 JAHREN . EURE (HEILIGE) FLÜCHTLINGE WPÜRDEN ZUMINDEST DIE WAFFE NEHMEN UND IHR LAND VERTEIDIGEN, IN DEM SIE GEBOREN SIND!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber daran denkt kein an political correctness erkrankter Kollege von Ihnen!!!!


08:45 | wz: Wie schaffen wir das?

Angela Merkel wird ja gerne vorgeworfen, mit ihrem Satz "Wir schaffen das" viele Syrer, Afghanen und Iraki zur Flucht motiviert zu haben. Die "Zeit" hat in einem bemerkenswerten Projekt die vorliegenden Daten sowie Google-Abfragen und Tweets untersucht und kommt zum Schluss: Merkel war es nicht, die im September 2015 den Flüchtlingsansturm ausgelöst hat.

White Rabbit
Herr Göweil sinniert über den Auslöser des Flüchtlingsansturms. Nicht Mutti Merkel war es, sondern die Finanzlücke im UN- Welternährungsprogramm 2014! Mein lieber Hr. Göweil der Irakkrieg II begann am 20.03.2003! Die Flüchtlingsströme, als Folge dieses Krieges wurden schon im Vorfeld dazu von den Militärs analysiert. Also waren mindestens 12 Jahre Zeit um sich auf diesen Flüchtlingsansturm nach Europa vorzubereiten, eine humanitäre Katastrophe zu verhindern und unsere Grenzen zu schützen. In der sozialistischen Hängematte liegen, unser Bundesheergerät über das Dorotheum verramschen, deren Immobilien über Ausschreibungen billigst zu verschleudern und dann 2015 auf "ups welch eine Überraschung zu machen" war sicherlich nicht zielführend.

Kommentar
Ich frage mich immer wieder, wer ist eigentlich WIR? Wenn in meiner Familie ein größeres Projekt angestrebt wird, beraten wir, wer was wann wo übernehmen und finanzieren soll. Ist Einigkeit erzielt, schaffen wir (unsere Familie) es. Wer ist nun Merkels wir. Sie erfindet ein Projekt, bringt es in Gang, macht sich aber keinerlei Gedanken über die Umsetzung, überlässt es uns, ihren Irrsinn aus dem nichts zu realisieren. Also gibt es kein wir, sondern nur ein IHR schafft es. Aber Merkel hat niemanden vom Volk gefragt, ob es das Projekt überhaupt will, geschweige denn einen Gedanken darüber verloren. wer was wann wo übernimmt und finanziert. Also steht es ihr nicht sich zu, zu sagen, wir schaffen es. Wenn sie ehrlich wäre müsste sie sagen ICH schaffe es und das kann sie nicht.


07:45
 | focus: Vom Staat hinters Licht geführt: Flüchtlingshelfern droht der finanzielle Ruin

Sie waren die ersten Flüchtlingshelfer: Mit Bürgschaften halfen viele Deutsche syrischen Familien, die Kosten des Familiennachzugs für deren Verwandte zu schultern. Die Bundesländer unterstützten diese Praxis – und versicherten den Bürgen, dass sie für maximal ein Jahr verpflichtet seien. An dieses Versprechen will sich der Bund jedoch nicht halten. Den Helfern droht nun der Ruin.

Natürlich werden beide Kostenverursacher (Flüchtling und Staat) schadlos gehalten - Schafsmichel wird aber für seine Gutmenschlichkeit bestraft! Irgendwie aber auch selber schuld! TB

Der Beobachter
Natürlich hält sich das Mitleid, in durchaus überschaubaren Grenzen. Was man jedoch sehr deutlich sieht ist, diese Menschen sind einfach "obrigkeitshörig". Keine eigene Meinung mehr, keine selbstkritische, oder überhaupt wie kritische Refexion, wem gegenüber auch immer. Und genauso agieren sie jetzt: mit Zeter und Mordio. Nun ist das Geschrei groß, aber - das wars dann auch schon. Wenn der Staat verlangt dass wir zahlen, dann zahlen wir eben. Wie kann man denn bitte eine Bürgschaft für fünf, sechs oder gar sieben Personen übernehmen, die ich nicht kenne??! Und das auch noch bei einem Einkommen, das gerade mal so reicht. Die Kirchen sind reich, die haben genug Geld und die könnten das alles aus der Portokasse zahlen, ebenso der Staat, der druckt sich mittlerweile einfach das benötigte Geld. Aber wie heisst es so schön, aus jedem Bus steigt ein Dummer aus. Kirche und auch der Staat halten sich vornehm zurück bei der Bezahlung und suchen lieber den dummen Busbenutzer und lassen dann, mit schön gesalbten Sprüchen, diesen zahlen. Selber schuld kann man da nur sagen.

11.10.2016

17:57 | altermannblog: Schönes Wetter vor Libyens Küste

Am Sonntag war wieder Hochbetrieb vor Libyens Küste. Sieben Retterboote lagen außerhalb der 12-Meilenzone und warteten auf Kundschaft. Mich wundert, dass die sich nicht schon gegenseitig in den Bug gefahren sind, aber das nur am Rande.

15:24 | Rüdiger mit der Bild-Schlagzeile von morgen

Bericht: „Merkel-Effekt“ auf Flüchtlingswanderung kaum messbar

11:32 | baz: Die verdeckte Islamisierung Europas

Saudiarabien und die Türkei führen im Westen einen religiösen Eroberungskrieg. Ihre Waffen sind Propaganda und der Vorwurf der Islamfeindlichkeit.

10:45 | p-p: Flüchtlinge als Helden. Oder: Angela Merkels Triumph des Willens

„Wir schaffen das“ hatte uns die Kanzlerin versprochen. Und zwar weil wir es wollen. Und als gute Deutsche wollten wir das mit all unserem Verstand und Gemüt (Merkeldeutsch: „Bauchgefühl“). Auch wenn wir auf unserem Marsch zwischenzeitlich aufgrund der Stimmungsmache aus den Reichen des Bösen im Osten – das sich von Bautzen bis Budapest erstreckt – zu Wanken anfingen,

Der Beobachter
Es ist schon interessant, wie sich die Geschichte doch gleicht: Da gab es einen US-Präsidenten, welcher von der "Achse des Bösen" sprach und einen Krieg vom Zaun brach und nun die deutsche Trulla, die von "Stimmungsmache aus den Reichen des Bösen" spricht. Man sieht eindeutig, welch rhetorisches Geisteskind sich hier verbirgt. Goebbels muss viele Lehrer ausgebildet haben.


07:43
 | euro-med: Ursprung der freien muslimischen Einwanderung nach Europa und offener Grenzen

Von den Gastarbeitern in Deutschland sei “viel zu lange gedacht” worden, “dass sie irgendwann wieder in ihre Heimat zurückkehren”. Nun lebten Menschen “mitten in NRW, ohne Deutsch sprechen zu müssen”. Daraus sollte man in Zukunft lernen. Jäger beklagte zudem eine zunehmende Respektlosigkeit gegenüber der Polizei”.

10.10.2016

18:25 | Leser-Linkzusendung

Gleich zwei Eingeständnisse des Scheiterns - Das erste ist wortreich
http://www.achgut.com/artikel/ernuechterung_auf_conne_island
Das zweite fast stumm
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ehemalige-buergermeisterkandidatin-schickt-syrer-wieder-ins-heim/


13:20 | ET: München – Migranten fordern: Bedingungsloses Bleiberecht für alle

Der Flüchtlingsprotest in Bayern geht weiter: Seit Mitte September demonstrieren Dutzende Asylsuchende für ein bedingungsloses Bleiberecht für alle und den Stopp aller Abschiebungen. Zudem wurde zum Widerstand gegen das bayerische Integrationsgesetz aufgerufen.

09:36 | ET: Union will verstärkte Überprüfung aller Flüchtlinge – Fordert neuen Haftgrund für extremistische Gefährder

Angesichts des Terrorverdachts gegen einen syrischen Flüchtling in Chemnitz fordert der innenpolitische Sprecher von CDU/CSU Mayer eine verstärkte Sicherheitsüberprüfung im Asylverfahren. Gleichzeitig warnte Mayer vor einer Überforderung der Sicherheitsbehörden bei der Überwachung der rund 500 bekannten islamistischen Gefährder in Deutschland und forderte Nachbesserungen.

08:22 | Email Clinton-Kampagne: "Multikultistan: Ein Haus des Horrors für normale Deutsche"

Moslems machen nur etwa 9% von Berlins Bevölkerung aus, und doch stellen sie etwa 70% der jungen Widerholungstäter, wie Berlins Staatsanwalt Roman Reusch mitteilte. Um genauer zu sein sind 46% von Berlins Jugendstraftätern Araber, während 33% einen türkischen Hintergrund haben..

09.10.2016

19:09 | unzensuriert: Ordensschwester packt über muslimische Zuwanderer aus: Zerschnittene Gesichter, Brüste und Schamlippe

"Europa hat Wölfe reingelassen", behauptet die syrische Ordensschwester Hatune Dogan in einem Vortrag in Deutschland. In Hinblick auf die unkontrollierte Massenzuwanderung ihrer Landsleute sollte sie auch Recht behalten. "Die Schafe sind noch draußen. Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann“, so die als "moderne Mutter Theresa" geltende Christin.

19:05 | presse: EU plant einfachere Zuwanderung

Eine neue Richtlinie soll die Integration von Fachkräften aus Drittstaaten erleichtern. Damit würde aber die von Österreich 2011 eingeführte Rot-weiß-rot-Karte hinfällig.

Ich würde zu gerne wissen, wie die Presse das Wort "Fachkräfte" gemeint hat! Komplett ernst oder doch augenzwinkernd! TB


17:44 | krone: Muslimischer Gedenkzug sorgt für Aufsehen

Für Aufsehen hat am Sonntag ein Gedenkmarsch zahlreicher Muslime in der Wiener Innenstadt gesorgt. Zu Ehren des Märtyrers Imam Hussein - er ist eine zentrale Figur im schiitischen Glauben - zogen zahlreiche Gläubige friedlich durch die Kärntner Straße.

Der Spatzenpostleser
Der Enkel des Propheten und Märtyrer hat einst in der Innenstadt von Wien seine Thesen zu Frauenhaltung und Gleichberechtigung von Kamelen ausführlich erörtert. Es ist nur legitim, dass seine Nachfahren in der Innenstadt gedenken. Wir als Europäer sollten auch unsere Vorfahren ehren, indem wir einen kleinen Kreuzzug veranstalten und die Verhältnisse wieder zurechtrücken. Natürlich nur um eine buntes Verständnis aufzubauen. „Deus lo volt“ oder so........


16:07 | scifiles: 2000 Euro Behandlungskosten pro Flüchtling und Jahr – Daten und Fakten zur medizinischen Versorgung

Wer bezahlt eigentlich für die medizinische Versorgung der Flüchtlinge in Deutschland? Die entsprechende Regelung findet sich im Paragraphen 10a des Asylbewerberleistungsgesetzes, das auch für Flüchtlinge gilt, und zwar im zweiten Absatz ...

Eigentlich könnten uns nur die Ärzte und Gefängniswärter die Wahrheit sagen, wie viele unserer Gäste eine Spezialbehandlung brauchen., bzw. wie hoch der Anteil bei den Sträflingen und den Gesundheitskosten liegt. Manche Ärzte erzählen zwar davon im trauten Kreise aber die meisten wollen nicht die Öffentlichkeit informieren. Leider! TB

16:03 | welt: Dänemarks Flüchtlingspolitik ist politischer Sprengstoff

13:16 | ET: USA wollen Flüchtlingsaufnahme durch private Geldgeber finanzieren lassen

Die Obama-Regierung plant, die Flüchtlingsaufnahme in den USA zu privatisieren und unbürokratischer zu machen. US-Bürgern soll es ermöglicht werden, Flüchtlinge auf eigene Kosten in die USA zu holen und dort unterzubringen. Vor allem Großkonzerne könnten dies zur Gewinnung billiger Arbeitskraft nutzen.

09:12 | oe24: Kindergarten sagt Weihnachtsfeier ab

Aufregung um die Sara-Nussbaum-Kindertagesstätte in Kassel (Deutschland): die Kinder müssen auf eine Weihnachtsfeier verzichten. Auch christliche Weihnachtslieder werden hier nicht gesungen. Eltern, die sich darüber beschwert haben, wurde erklärt, dass man wegen den unterschiedlichen Kulturen der Kinder Weihnachten nicht feiern werde.

Der Beobachter
Das schlägt doch so langsam alles dem Fass den Boden aus. Und eigentlich gibts da auch nur eines: Im Interesse des/r Kindes/r  aus  D E M  Kindergarten nehmen und anderweitig anmelden. Nämlich dort, wo die abendländische Kultur noch etwas zählt. Auch wenn es einen höheren Aufwand bedeutet und mehr Zeit, für die Ausbildung und Zukunft des/der Kind/er ist das jedoch wichtig und trocknet so nebenbei auch noch derartige Auswüchse aus! Gilt denn Meinungs- und Religionsfreiheit nur mehr für Islamisten??! Nein!

Ragnarök
Da hilft (tatsächlich) nur eines. Sich das schriftlich geben lassen – und ab zum Bundesverfassungsgericht damit. Verstößt denke ich recht klar gegen Art. 4 GG. Man benötigt nicht mal einen Anwalt. Einfach schreiben, dass eine Weihnachtsfeier zum christlichen Glauben gehört, wie ein Gottesdienst. Und um Eilbedürftigkeit bitten. Das einzige, das klar ist – Muslime müssen nicht daran teilnehmen, dürfen aber. Natürlich dürfen Muslime auch ihr Opferfest feiern – hier gilt dasselbe. Andersgläubige müssen nicht mitmachen – aber sie dürfen. Und GENAU das ist es, was wirklich Integration bedeutet. Ist natürlich nicht die staatliche Linie – aber was solls. Ich glaube hier ist keiner Staatshörig genug?

09:09 | Österreich: Polizist lässt Bürger Anzeige mit FPÖ-Kuli unterschreiben

Mevlüt K. wollte auf der Polizeiinspektion Taubstummengasse eine Diebstahlsanzeige erstatten und erlebte dabei ein blaues Wunder im wahrsten Sinne des Wortes. Partei-Kuli! Laut der Zeitschrift Vice wurde dem Mann nämlich ein FPÖ-Werbekugelschreiber zur Unterzeichnung der Formulare überreicht.

100 Millionen Schaadenersatz - mindestens! Wie soll der Arme den sonst weiterleben! TB

Die Fährtenleserin
Ein traumatisierendes Erlebnis für Mevlüt K....wahrscheinlich war die Tinte des Kulis auch noch blau... das gehört sofort umgestellt auf rot oder grün.

08.10.2016

20:35 | dzig: 549.209 rechtskräftig abgelehnte Asylsuchende am 30. Juni 2016

Über eine halbe Millionen Menschen befinden sich aus unterschiedlichen Gründen immer noch in Deutschland, über 400.000 schon länger als sechs Jahre

20:31 | mm: Imad Karim: „Alle Christen, Jeziden und Angehörige anderer Minderheiten sind seit dem Ausbruch des Bürgerkrieges zu den unter Assad beherrschten Gebieten geflüchtet.“

Es ist ein stummes Verbrechen, noch!
Nun haben wir den Zeitpunkt erreicht, in dem jeder -der wissen will – weiß, dass wir von Obama, Hollande, Merkel und der ganzen westlichen Elite massiv belogen werden.
Sie stellen uns Bashar Al Assad als einen menschenverachtenden Diktatur dar, den die “guten und demokratischen-gesinnten” Rebellen mit Hilfe der “guten und demokratisch” gesinnten saudischen, emirtaischen, katarischen und türkischen Freunden stürzen müssen, damit diese “Freiheitskämpfer” endlich ein “gute und demokratische” Regierung in Syrien etablieren können.

18:48 | metropolico: Serbien kündigt völlige Grenzschließung an

Auf ihrem Weg nach Westeuropa – sprich Deutschland – versuchten Tausende Immigranten den Weg über Serbien zu nehmen. Serbien verhindert den Marsch und hat nun die komplette Schließung seiner Staatsgrenzen für Immigranten angekündigt. Mit ersten Videoaufnahmen der neuen Immigrantenkolonne.

17:56 | querdenken: Ausländergewalt, das Verschweigen & Vertuschen der Medien

08. Oktober 2016 Felix Menzel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Obwohl die Statistiken eindeutig sind, hält sich die Behauptung hartnäckig, Ausländer und Asylbewerber würden genauso häufig kriminell in Erscheinung treten wie Deutsche. Felix Menzel hat sich die Zahlen aus dem Innenministerium genau angesehen und erklärt im Interview mit Michael Friedrich Vogt, wie groß das Ausmaß der Ausländerkriminalität in Deutschland wirklich ist.

Ansehen und unbedingt zu Gemüte führen.


14:23 | youtube: Sebastian Kurz zu Gast bei Anne Will, 03.10.2016

Ein Mitschnitt von der Sendung "Anne Will" im deutschen Fernsehen. Man kann hier sehr gut sehen wie versucht wird ihn in eine "gewisse Ecke" zu stellen oder ihn zumindest "alt aussehen" zu lassen. Kurz hat aber ganz  eindeutig die besseren Argumente bei sich und die linke Moderatorin sieht dabei gar nicht so gut aus.......

Kommentar des Einsenders
UM DIESEN MINISTER BENEIDE ICH EUCH ÖSTERREICHER!


12:24
 | dzig: 549.209 rechtskräftig abgelehnte Asylsuchende am 30. Juni 2016

Aufhältige mit abgelehntem Asylantrag: 549.209
seit mehr als sechs Jahren in Deutschland: 406.065
sechs Jahre oder weniger: 143.112

Und diejenigen, die das verbrochen haben, sitzen noch immer im Amt und werden von Euch alimentiert! TB

07.10.2016

18.03 | DWN: Polizei fahndet nach 280.000 illegalen Ausländern in Deutschland

Die deutsche Polizei hat 280.000 Ausländer zur Fahndung ausgeschrieben, die entweder illegal eingereist sind oder sich der Abschiebung entziehen. Die Behörden wissen nicht, wo sich die Gesuchten befinden.

Ihr werdet von Idioten verwaltet! TB

Die Fährtenleserin
Auf der Suche nach einer fremden Armee im eigenen Land...

12:53 | dailymail: Norway announces it will ban Islamic veil from schools and universities

Education Minister Torbjorn Roe Isaksen, quoted in the Vart Land newspaper, said the government was seeking 'national regulations prohibiting the full-face veil in schools and universities'. Muslim women are rarely seen wearing such veils in Norway, let alone in schools. But the issue has come up recently in political debates, with less than a year to go before parliamentary elections.

08:21 | metropolico: IS ruft »Flüchtlinge« auf, jugendliche Ungläubigen zu töten

Der IS fordert »Flüchtlinge« über das Internet dazu auf, sich nicht mit der Ermordung von Polizisten oder Soldaten auf zuhalten. Effektiver sei es, den jugendliche »Ungläubigen« im Schwimmbad oder auf Sportplätzen zu töten.

06.10.2016

20:15 | fb: Alternative für Zuwanderer

20:00 | om-twitter: Recent footage from #Serbia: New refugee wave rolls to Europe. Mostly young men and teenagers.

19:30 | n24: Männer vergehen sich an Mutter - Kind muss zusehen

Die Männer vergingen sich an der Frau, während das Kind festgehalten wurde und das Verbrechen mit ansehen musste – die Polizei hält aus Rücksicht auf die Opfer die Details zu der Tat zurück. Kurze Zeit später ließen die Männer von der Frau ab und flüchteten.

Merkel schafft so was.

16:24 | jf: Altmaier will Flüchtlinge von Italien nach Deutschland umsiedeln

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat Italien versprochen, Asylsuchende abzunehmen. „Ich darf Ihnen eines versichern: Wir werden mit Italien solidarisch sein. Wir haben in dieser Woche beschlossen, daß wir in jedem Monat 500 Flüchtlinge aus Italien nach Deutschland umsiedeln, auch als Beispiel für andere Länder in Europa“, sagte Altmaier laut Nachrichtenagentur dpa auf einem Empfang der deutschen Botschaft zum Tag der Deutschen Einheit in Rom.

Ich würde gerne Altmaier von Deutschland nach Italien übersiedeln! TB

Rüdiger
Jedesmal, wenn ich Altmaier sehe, denke ich an eine Billardkugel. Muss ich zum Arzt?

14:55 I Ein Leserbericht aus München:

mein Blutdruck stieg heute etwas:
Am Münchner Sendlinger-Tor-Platz campieren noch immer die Asyl-Erpresser: Sie haben schöne Partyzelte, wo sie auch seitlich
gegen Wind/Regen die Planen herunterlassen können. Die Schlafsäcke sind auf Holzpaletten, damit es sie nicht in den Allerwertesten friert (pardon!) Dazu noch ein professioneller Plakatständer dessen Text ich mir nicht zu Gemüte führte. Ein Toilettenhäusl sah ich nicht?! Irgendwo las ich im internet, dass das KVR die Genehmigung für's Besetzen (pardon, Campieren) verlängert hätte... Als ich mir die Szene so betrachte, steht neben mir eine etwa 50jährige elegante Dame und ist ebenfalls entsetzt. Sie meinte, dass die "Jungen" (Leute), die sie kennt, die "Flüchtlinge" unterstützen mit dem Argument "man müsse doch helfen" worüber sie sich echauffierte. Ich meinte, dass es viele Kinder gibt, die verhungern, wo nicht geholfen wird und dass diese Typen mit Smartphones und Adidas-Schuhen wohl die falschen sind, denen "geholfen" wird. Dazu ein tz-Beitrag vom 9.9.16 Zitatanfang "Die Bewohner haben die offizielle Erlaubnis, unter anderem sechs Pavillons, Schlafsäcke, drei Megaphone, Lautsprecher sowie Banner und Fahnen zu verwenden."

10:26 | gg: Flüchtlingspolitik & der verschwiegene Umbau des Neuen Deutschland (1): „Einwanderung & Integration werden die Republik für immer verändern!“

Dazu passend - unzensuriert: Laut Umfrage: 70 Prozent der Deutschen gegen Islamisierung ihrer Heimat! TB

08:07 | Bundestag: Schäuble-Rede im Bundestag 1991

"Schäuble, Bundestag 1991: [...] Auch die Widerstände in der Bevölkerung wachsen. Das hat überhaupt nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. (Beifall bei der CDU/CSU) Wieso eigentlich wollen wir von unseren Mitbürgern verlangen, daß sie ertragen und verstehen sollen, daß Hunderttausende von Asylbewerbern mit erheblichen finanziellen Belastungen für die Steuerzahler für Jahre untergebracht und versorgt werden sollen, obwohl von vornherein klar ist, daß die allermeisten nicht als politisch verfolgt anerkannt werden können und daß sie nach jahrelangen Verfahren am Ende unser Land dennoch nicht verlassen? (Freimut Duve [SPD]: Das ist die Ethik des Innenministers!)

Diese Rede, verglichen mit seiner heutigen Einstellung, beweist: 25 Jahre Bundestag machen einen verrückt - oder zum Vasallen Brusslingtons! TB

07:54 | jf: Merkel kritisiert Schließung der Balkanroute

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Grenzschließung der Balkanländer für Asylsucher kritisiert. „Wenn Sie mich fragen, ob die Schließung der Balkanroute das Problem gelöst hat, sage ich klar Nein“, sagte sie in einem Gespräch mit der Zeit. „Sie hat in den Wochen, bevor das EU-Türkei-Abkommen in Kraft trat, zwar dazu geführt, daß weniger Flüchtlinge in Deutschland ankamen“, räumte sie ein, „aber dafür 45.000 in Griechenland“.

05.10.2016

16:40 | Welt: Orbán kündigt Gesetz gegen „kollektive Ansiedlung“ an

Das ungültige Referendum in Ungarn hat auf EU-Ebene für Erleichterung, in Serbien für Proteste von 300 Flüchtlingen gesorgt. Präsident Viktor Orbán plant dennoch eine Verfassungsänderung.


15:00 | FAZ: „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“

Offener Drogenhandel und dreiste Taschendiebe: Die Polizei bekommt die Situation am Frankfurter Hauptbahnhof nicht in den Griff. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt: Solche „Hotspots“ sind kein Einzelfall.

Sich jetzt darüber wundern ist zu spät. Und überhaupt: warum kassieren die noch immer Sozialhilfe und sind nicht schon längst ausgewiesen? FG


11:11 | ET: „Von Rechts-Links-Denke verabschieden“: Außenminister Kurz bei Anne Will für vernünftige Flüchtlingspolitik

09:45 | n-tv: Marsch zu Ungarns GrenzeFlüchtlinge wollen Öffnung der Balkanroute

09:33 | om-tweet: The usual prognosis from the Al-Aqsa Mosque on the Temple Mount ... everything and everyone is burning etc

Die Fährtenleserin
Geh, baut's amal selber was auf, oder erfindet mal was G'scheites, dann dürft's so rumschreinen!!! PS:Luftholen beim Schreien nicht vergessen


09:17 | bild: 4655 Menschen an nur einem Tag gerettet

Die Fährtenleserin
Noch schnell, bevor der Winter kommt

08:29 | fblog: Das Handbuch, der Reiseführer für Flüchtlinge "rough guide" kommt aus Deutschland

Die Meldungen zu dem Video von Sky News lauteten etwa so: "Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an „auf Rechte zu pochen“ und ist vollgepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Finanziert und herausgegeben wird die Publikation von der Organisation „W2EU„, eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört."

Book made in Tschörmany! TB

Kommentar
Mir fällt im täglichen Leben auch auf, wie genau sich die illegalen Einwanderer überall auskennen. Die werden von ihren Lotsen perfekt durch's neue Paradies geführrt. Überall können sie wie selbstverständlich dabei sein. Die kennen sich nach ein paar Wochen hier im Sozialsystem besser aus als einer der hier geboren wurde. Wissen genau welche Rechte sie haben.
Selbst den Platz in der U-Bahn, der für Mütter und Väter mit Kinderwagen reserviert ist, kennen sie genau und pochen auf diesen Platz. Wenn sie selbst aber auf einem Sitzplatz sitzen, der für behinderte Menschen reserviert ist, inteerssiert sie das nicht im Geringsten. Kommt ein behinderter Mensch und möchte sich gerne setzen, bleiben sie wie ein Betonklotz sitzen, blicken starr geradeaus und tun so, als würden sie nichts mitbekommen. Bei sowas hatte der Lotse dann Feierabend.

04.10.2016

20:15 | ET: Reinhard Fendrich: „Wir stehen am Anfang einer Völkerwanderung“

Am heutigen Dienstag präsentierte der österreichische Musiker sein am 7. Oktober erscheinendes neues Album "SCHWARZODERWEISS". Auch diesmal nimmt die Austro-Pop-Legende kein Blatt vor den Mund. Auf die Problematik der Flüchtlingskrise gerichtet, hofft Fendrich auf mehr Verständnis für die Not anderer, macht sich aber auch keine Illusionen über die bevorstehende schwierige Zeit, die er für den Beginn einer Völkerwanderung hält. Wie kann die europäische Kultur diesen historischen Moment möglichst unbeschadet überstehen, fragt sich der Musiker

18:55 | tichy: Unser Problem mit dem arabischen Bildungsniveau

Flüchtlinge und Zuwanderer sind hochqualifiziert? Wer sagt das? Was heißt das? Ein Blick in die arabische Bildungs- und Arbeitswelt könnte Licht ins Dunkel bringen

Beim näheren Hinsehen relativiert sich vieles.

15:44 | om-tweet: Saudi historian said: "Western women have no problem if they are raped on the roadside".

Wieder einmal der Herr Araber: sich ewig fürchten vor der Lust der Frau und deren Bedürfnis nach echten Männern, sodass sie versteckt werden müssen. Aber im Zwangsbeglücken, da samma Wödmasta! Als Obersteirer sag ich dazu: männlich sein ist ok, das Männlichsein lässt man sich auch nicht von Roth oder Glawischnigg verbieten, aber die arabische Welt hat da wirklich was falsch verstanden! TB

14:27 | bz: Die sieben Forderungen von George Soros zur Flüchtlingskrise

Der legendäre Investor George Soros hat sieben Forderungen an die EU zur Bewältigung der Flüchtlingskrise aufgestellt. So sollten die EU-Staaten etwa mehr Flüchtlingen direkt aus den Kriegsgebieten aufnehmen.

Wann stopft diesem Fiesling endlich einmal einer das Maul! Ist ja nicht auszuhalten, diese offen zur Schau gestellte Gemeinheit! TB

Rüdiger
Wir werden bei Soros wohl auf die biologische Lösung warten müssen. Aber die Uhr läuft!


13:51 | Klartext: 4 Frauen, 23 Kinder

Aus Montabaur wurde jüngst der Fall eines Syrers bekannt, dem mit 4 Frauen und 23 Kindern eine Familienzusammenführung zuteil wurde. Unabhängig davon, wie man Tatbestände moralisch bewertet, ist es nie falsch, die nüchternen Zahlen zu kennen. Es ist jedem unbenommen nach Kenntnis zu befinden, es sei gut angelegtes Geld.


09.31 I muslim-markt-forum: Wenn ganze Völker ihre Scham verlieren, sieht die Welt aus wie heute

".... Wie schamlos müssen 30.000 bestausgerüstete Soldaten sein, wenn sie wenige Dutzend der heiligsten Menschen ihrer Zeit angreifen, darunter Frauen, Kinder, Greise und Kranke. Und wie schamlos müssen Hunderttausende sein, die das wissen und die Betroffenen allein lassen, damals wie heute? In Kerbela am Tage von Aschura ist genau das passiert. Muslime stehen vor dem Monat Muharram, an dem die Ereignisse geschehen sind, und an dem der Ereignisse gedacht wird. Es ist das Neujahr und der Neuanfang zur Überwindung der Schamlosigkeit in dieser Erde, damit die Menschen wahre Freiheit erlangen und niemand mehr beschämt ein muss."

Ein interessanter Einblick in das Denken der Neo-Europäer...... HP

Kommentar
Der Tod von "wenigen Dutzend Menschen" in Kerbala war schamlos? Warum schämen sich die Moslems nicht für das Dahinschlachten von geschätzten 300 Millionen Menschen, seitdem sie angefangen haben, ihre "friedliche" Ideologie auf der ganzen Welt verbreiten? Das ist ja wohl der Gipfel der Schamlosigkeit.

08:53 | ET: EU bereitet mögliche Abschiebung von bis zu 80.000 Afghanen vor

Die EU verpflichtet sich, die Reisekosten für die abzuschiebenden Afghanen zu tragen und Re-Integrationsprogramme zu finanzieren. In Gegenzug müsse sich Afghanistan bei der Rücknahme ihrer Landsleute kooperativ zeigen.

03.10.2016

15:28 | om-tweet: Even in East Friesland, it's over with the rest. Refugees live in a block of flats. Sexual chicanery of girls, alcohol & stabbings.

10:17 | sputnik: 20 Kinder, drei Frauen, keine Arbeit: Was „ein“ syrischer Flüchtling Dänemark kostet

Der 47-jährige geborene Syrier Al-Hasan ist vor zwei Jahren zusammen mit einem Teil seiner Großfamilie aus dem kriegszerrissenen Land geflohen. Der beschäftigungslose Asylbewerber sei nicht im Stande zu arbeiten. Sein Gesundheitszustand lasse es auch nicht zu, Dänisch zu lernen. „Ich habe nicht nur psychische Probleme, sondern auch physische. Ich leide unter Rücken- und Beinschmerzen“, so Al-Hasan.

GottseiDank - wenigstens sein mittleres Glied funktioniert noch einwandfrei! Auch den Rücken spürt der Araberhengst dabei nicht! TB

Kommentare
(1) Danke, ich habe sehr gelacht ..... Er hat sich bestimmt reiten lassen. Und was das mittlere Glied betrifft: Mein Vater sagte zum Thema Impotenz: Einfach einen Löffel unterbinden. Hinten draufkacken, damit er vorne hochkommt.

(2) Eigenartig. 3 Frauen sind 2 zu viel. Aber sei es drum. Ich habe auch die diversesten Schmerzen – auch Neuropathische. Dagegen gibt es Pillen. Ich gehe trotzdem Arbeiten. Sprachen habe ich auch gelernt. Ich glaube dieser Schmarotzer hat die WillIchNichtVerstehIchNichtKannIchNicht krankheit Krankheit. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn ein IS Rückführungsbeauftragter mit Kalaschnikow hinter ihm stehen würde – würde es ihm mit Sicherheit wie von Zauberhand besser gehen. Wie ist ein Resümee einer Studie in Frankreich? 3 Monate Schüleraustausch – und die Kids sprechen fließend Französisch. Ohne vorher ein Wort gekonnt zu haben. Mir ist offen gestanden Fremd, dass Dänisch schwieriger sein soll als Französisch. Sei’s drum. Ich glaube ich bekomme von der Meldung so Schlimm Kopfschmerzen, dass ich gar nicht mehr arbeiten kann. Dürfte allen, die diese Meldung gelesen haben ebenso ergehen. Ich hoffe der arme arme Mann hat Verständnis dafür, dass die Leistungen umgestellt werden auf Wasser und Brot. Immerhin sauberes Wasser. Tut auch mit sicherheit seiner Ischialogie gut. Metall-Unterwäsche täte wohl auch gut. Bei der Rammelei muss ja so ein Krankheitsbild herauskommen.

Aber auch gegen den fast schon überzogenen Kindersegen. Notfalls hilft ein bisschen herumschnippeln. Können die Ärzte – auch beim Mann. Und das ist ja nur gegen seine Schmerzen – die wohl vom zu viel Rammeln kommen...


08:35 | DWN: Österreich unterstützt Ungarn bei Ablehnung von EU-Flüchtlingspolitik

Die Ungarn haben ihrem Premier Orban bei einem Referendum zu EU-Flüchtlingsquote die Gefolgschaft verweigert. Doch Orban will weiter gegen die Verteilung kämpfen und erhielt überraschend deutliche Unterstützung von Österreichs Außenminister.

07:52 | eurabia: Eurabia: 50 Millionen Muslime in Europa und 80% leben von Sozialhilfe

"Ich habe schon einmal gesagt, dass sich die Muslime in Andalusien an Unzucht, Homosexualität und ausschweifendem Lebenswandel beteiligen Wenn man heutzutage über den europäischen Kontinent reist, wo es rund 50 Millionen Muslime gibt, – 80% davon sind Bettler, die von westlicher Sozialhilfe leben .... Mit anderen Worten, die europäischen Steuerzahler und die Staaten geben den Muslimen Geld um sich Essen zu kaufen."
"Die Muslime im Westen verdienen sich kein eigenes Geld. Wenn sie in der islamischen Welt leben würden, würden sie sterben – sogar die Kühe und die Ziegen bekommen nicht ausreichend Nahrung in der islamischen Welt. 80% der Menschen sind arbeitslos."

02.10.2016

11:17 I unser-mitteleuropa: Rom: ein Ghanese schändet vier Kirchen binnen 24 Stunden

Ein 39-jähriger Mann aus Ghana, von dem laut dem Internetportal CruxNow „weder die Religion noch die Motive seiner Tat“ bekannt sind, hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag vier Kirchen in Rom mutwillig beschädigt und geschändet.

Kommentar
Der kommt jetzt ins Guiness-Buch der Rekorde. Und seine Tat nennt man doch heute glaube ich Moderne Kunst.

10:36 | ET: Behörden korrigieren Zahlen nach unten: Seit April in keinem Monat mehr als 14.000 neue Asylsuchende

pro Landkreis! TB

Passend zum grünen Kurz-Kommentar: Asylzahlen nach unten manipuliert? TB

08:16 | handelsblatt: Orbán warnt vor „Terroristen und Kriminellen“

Ungarns Premier lässt über die Flüchtlingsverteilung abstimmen. Die Wähler sollen ihm den Rücken im Streit mit Merkel und der EU stärken. Er braucht für das Votum 50 Prozent der Wähler – sonst droht ihm eine Blamage.

Und wieder einmal werden wir im Westen von einem Ex-Ostblockstaat in Sachen Demokratie vorgeführt! In Deutschland wäre so eine Abstimmung unmöglich. Bei Österreich wäre ich mir nicht ganz sicher! TB

Der Ungarn-Korrespondent
Orban führt die EU schon seit längerem Zeitraum regelrecht vor und wie man sieht mit Erfolg. Die große EU Goliath scheint Machtlos zu sein gegen den Zwergenstaat aus Ungarn der meiner Meinung nach Putin als Verbündeten im Rücken hat. Orban weiß, dass die EU sein Land nicht aus der EU rauswerfen kann aber er weiß auch, wenn Ungarn aus der EU austritt dann ist die Mauer der EU mit einem weiteren Stein geschwächt und könnte folglich langsam aber sicher einstürzen. Daher wird Orban das Referendum gewinnen (mit einer hohen Prozentzahl) das weiß ich aus sicherer Quelle (gute Infos aus Ungarn) und wenn das durch ist, steht das nächste Referendum für ein Verbleib des Landes in der EU mit Rückenwind aus China und Russland an.

01.10.2016

19:44 | om-tweet: First flight of Airbus A330 from Saudi Arabian Airlines. Cultivated looks different. Without any comment...

Must see video - Deutschland sollte endlich auch bunter werden!!!!!! TB


16:18 | ET: Industrie will Zeitarbeitsverträge: „Drei Viertel der arbeitsuchenden Flüchtlinge haben keine Ausbildung

Drei Viertel der arbeitsuchenden Flüchtlinge hätten keine formale Berufsausbildung, sagte Grillo dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Das mache es schwer, ihnen einen sofortigen Einstieg in Arbeit zu ermöglichen.

Voriges Jahr, als der Grillo noch seine Position durch Stiefellecken bei den Mächtingen einzementieren mußte, hat das aber sowas von anders getötnt! TB

Der Beobachter
Da muss ich doch irgend etwas falsch verstanden haben?! Hat man uns nicht erzählt, die Industrie und Wirtschaft brauche ganz dringend die vielen Arbeitskräfte, weil wir hier keine hätten? Und hat man uns nicht weiter erzählt, dass die massenhaft herbeiströmenden Migranten alle, durch die Bank, hochausgebildete Ärzte, Raketentechniker und sonstige Akademiker seien?? Und nun das? Ach herrje, wie konnte das auch nur passieren? Lug und Trug, von vorn bis ganz hinten! Wo das Auge auch hinblickt, Lüge.

16:00 | presse: Warum holen wir die illegalen Migranten nicht gleich in Afrika ab?

So, wie die EU ihre Außengrenzen im Mittelmeer derzeit „sichert“, erleichtert sie vor allem den Schleppern ihre Geschäfte mit den illegalen Migranten.

Mephisto
Genau Herr Ortner ! Durchgemacht oder linkssenil ? Warum fahren wir sie nicht wieder zurück, müsste der Artikel lauten. Was bringt es den Menschen wenn wir 100 Millionen nach Europa holen und Afrika bald 4 Milliarden Menschen hat.

Kommentar zum Mephisto
Lieber Mephisto. Es wird doch nach einem Grund gesucht die Wahlen zu verlieren. Lasst doch unseren Profis ihren Spaß. Ist bestimmt ein Ablenkungsmanöver besonderer Güte. Die AfD hat alle ins Land geholt, um gewählt zu werden. Jawoll. So ist das zu sehen und nicht anders! Wird wohl irgend ein genialer Schachzug sein. Andere Meinungen und anderes Denken wird einfach verboten! Genauso wie selbständiges Atmen. Das ist passend – wir schaffen den Soli ab – dafür gibt es die angemessene Luftsteuer. Atmen nur noch mit bezahlter Steuer! Jawoll – so wird das gemacht. Da können wir auch gleich das Problem der leeren Frachtschiffe lösen. Von den Häfen vor Ort direkt nach Hamburg. Ist mal eine ganz neue Schlepperroute – und baut die lästigen Überkapazitäten ab. Jetzt lange ich mir ans Hirn. So einfach!
P.S.: Hat jemand eine Idee wie das genannt wird? Zynismus geht nicht weit genug und Sarkasmus ist nicht böse genug...


15:49 | krone: Spaziergängerin (39) in Wiener Park vergewaltigt

Mephisto
Und Herr Ortner will noch mehr Vergewaltiger direkt abholen lassen. Erklären Sie das den bis jetzt vergewaltigten Frauen!!

15:25 | ET: „Flüchtlinge wie kleine Titten – keiner will sie“: Schauspielerin sorgt mit Tweet für Empörung

Wegen eines Twitter-Eintrags über Flüchtlinge erntete die Schauspielerin Sophia Thomalla einen Shitstorm. Thomalla schrieb: "Kleine Titten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht." Viele User zeigten sich empört. Doch es gibt auch Zweifel an der Echtheit des Tweets.

1. Geschmäcker sind verschieden und bei kleinen Titten gibt es immer Abnehmer
2. Außerdem muss man kleine Titten nicht integrieren, die machen das von selbst und zumeist einfacher als große! TB

Kommentar
Grund des Aufschreis - alle wollen kleine Titten? ...oder verstehe ich das jetzt falsch?


15:05 | krone: Deutsche Schülerin weigert sich, Niqab abzulegen

Kommentar
Immer dieser Ärger mit den Deutschen! Daß die sich aber so überhaupt nicht anpassen wollen. ;-)


10:01
 | ET: Söder fordert Leistungskürzungen bei Flüchtlingsversorgung

"Es ist ungerecht, jemandem, der noch nie einen Cent in die Sozialkassen einbezahlt hat, alle sozialen Leistungen zukommen zu lassen. Fairer wäre es, dass man erst einmal eine Weile einzahlen muss," so CSU-Politiker Söder.

Kommentar
Ja – so sans unsere Bajuwaren. Bellen aber nicht Beißen. Möchte sich da jemand „Lieb Kind“ machen, weil er eh weiß, dass da nichts geht? Generell hat er Recht. Minderjährige Flüchtlinge – brauchen nicht mehr, als ein Erwachsener. Vielleicht ist etwas mehr Fürsorge gerechtfertigt, da man diese duchaus noch integrieren kann. Aber die Kleinen sind unbegleitet aus ihrer Region bis nach D gekommen. Na wenn ich mir so manche Kinder aus D anschaue – die würden es nicht schaffen. Insofern – Betüddeln ist eher Kontraproduktiv. Die beißen sich durch. Wichtig ist – eine gute Betreuung und Bildungsangebote. Für die, die kein D können – kann man entsprechende Räumlichkeiten verwenden. Sei es ein Klassenzimmer oder in der Vhs. Zunächst grundlegende Sprachkenntnisse. Aber wie gesagt – da Bellt jemand. 2017 ist gefürchteterweise wieder ein Wahltermin – an dem die Wähler ihre Stimmen verteilen dürfen. Hoffentlich sind genug dabei, die erkennen – es kommt nicht auf die Partei an (CDU, CSU, SPD, Die Linken, Die Grünen). Die Politik bleibt dieselbe. Nur Alternativen – führen zu einer Alternative. Wobei wir alle gespannt bleiben müssen – wie sich hier wirklich jemand bewährt. Schießlich will man uns wieder einmal mit der Abschaffung des Soli ködern. Könnte diesmal auch funktionieren – wohl eher, weil Kapitaleinkünfte dann billiger werden (da ist auch Soli drauf – sagt aber keiner und wohl die primäre Motivation). Die CDU hat übrigens ihr Versprechen aus 2013, die kalte Progression abzubauen nicht gehalten. Glücklicherweise Suchbar „CDU + Wahlkampf 2013“. Ja vielleicht sollten das Politiker bedenken. Informationen sind einfacher verfügbar... nur viele nutzen das nicht und glauben lieber alles.

Rüdiger
Hört, hört, mir dünkt er trachtet nach dem Thron der Bayern, ihn selber zu erlangen...

30.09.2016

18:54 | unzensuriert: Amnesty-Kritik an Ungarns Grenzpolitik kommt ganz zufällig kurz vor Flüchtlings-Referendum

Am Sonntag, den 2. Oktober, findet in Ungarn ein Referendum statt, welches der EU ein besonderer Dorn im Auge ist. Denn das ungarische Volk darf auf demokratische Weise abstimmen, ob die von der EU geforderte Aufteilung von Flüchtlingen auf die verschiedenen Staaten auch ihr eigenes Heimatland betreffen soll. 

18:23 | oe24: So hetzen Rechte im Waldviertel gegen Flüchtlinge

Kommentar
Hier im Waldviertel haben es die Gutmenschen nicht leicht. Es werden sogar gegen Flüchtlinge Flugblätter verteilt! Hartes Pflaster! 
 

14:19 | mannheimer: Moslems rufen zur Vorbereitung zum großen Schlachten an Deutschen auf

„Bald ist es so weit, Brüder. Allah hat uns dieses Land versprochenen er wird sein Wort halten! Bald ist der Tag der Abrechnung!
Das Blut komme über die deutsche Schweine!“ Wer die obige Botschaft für einen schlechten Witz hält, wird in einem Alptraum aufwachen. Diese Botschaft, als Twittermeldung an vermutlich Hunderttausende Moslems in Deutschland adressiert, ist kein Witz.

Kommentar
Hat sich Maas schon dazu geäussert, ich meine nur, wegen der Volksverhetzung...

14:01 | focus: 2015 kamen 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland

Im vergangenen Jahr sind rund 890 000 Asylsuchende nach Deutschland gekommen - statt der bislang kalkulierten 1,1 Millionen. Das gab Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Freitag in Berlin bekannt.

Handelt es sich hierbei um mittels satelliten-basierten Wärmebildkameras ermittelte Zählerdaten? ;-) Bei vergleichenden Studien der preisgekrönten Massenmedien http://www.tagesspiegel.de/politik/offizielle-zahlen-der-regierung-2015-kamen-1-1-millionen-fluechtlinge-nach-deutschland/12796358.html ergaben sich jedenfalls divergierende Ergebnisse.


13:08 | observatorial: Japan REFUSES To Let In Muslim ‘Refugees’, says it must look after its own citizens FIRST

UNITED NATIONS – Japan’s prime minister said Tuesday that his nation needs to attend to its own demographic challenges posed by falling birth rates and an aging population before opening its doors to refugees.

Es gibt sie noch, die Politiker mit Vernunft und Würde, welche um das Wohl des eigenen Volkes bemüht sind und sich nicht von fremdländischen Terrorvereinen bevormunden lassen, um ihre Länder mit Massen von kulturfremden, großteils männlichen gewalttätigen Migranten überschwemmen zu lassen - aber nur in Japan!


12:59 | n24: Flüchtlinge planen Protest-Marsch nach Nürnberg

Das Protest-Camp war kein Erfolg. Jetzt wollen die Flüchtlinge vom Sendlinger-Tor-Platz vor das Bundesamt für Migration in Nürnberg ziehen. Ob sie weiterhin in München campieren dürfen, ist fraglich.

Kreativ in der Erzwingung ihrer Forderungen!

Die Fährtenleserin
Vielleicht hat der Gärtner mit dem Gießwagen wieder Dienst in München... ;)

Kommentar
ich sag nur eines – ein Beispiel für die neue Rechtschreibreform. Jetzt mit 4 Steigerungsformen. Armselig, Armseliger, am Armseligsten, Deutschland. Wer sich das gefallen lässt – ist selbst schuld. Camps für Flüchtlinge (allesamt) irgendwo Fernab. Bildungsverweigerern (auch D und andere – insbesondere ohne Schulabschluss und Behinderungen) bekommen keine Sozialwohnungen o. ä. in den Städten – weil wir ja die Ausländischen Möchtegern Mitbürger nicht schlechter behandeln wollen als D. Funktioniert auch das prächtig. Spart das eine Menge Sozialkosten. Schließlich braucht man dann kein Geld mehr ausgeben und spart sich den ganzen Verwaltungsstress. Man (kann) sogar darüber nachdenken eine eigene Währung einzuführen – für Dienstleistungen.

Jeder in den Camps bekommt zu Essen und Kleidung. Man kann sogar Fußballmannschaften aufstellen und Stadien dazu packen, Theater und Kultur. Dazu ein paar Lehrer, für die, die Lernen wollen. Die Verkehrverbindungen sind vielleicht etwas erbärmlich – aber per se vorhanden. Plötzlich ist auch genügend Geld für Schulen, Renten und dergleichen plötzlich da. Jeder, der sich keine Wohnung mehr leisten kann (oder will) – ist herzlichst eingeladen. Willkommenskultur reloaded. Mehr Integration geht wirklich nicht. Schließlich können alle Einwohner selbst mit anpacken. Na – ich glaube in 1.000.000 Jahren kommt so etwas nicht. Aber Tagträume darf man doch haben. Ein Win für alle. Wie oft hört man, dass den ganzen Tag herumsitzen einfach anödet? Niemand wird unter Druck gesetzt. Jede helfende Hand wird gebraucht. Und jeder darf da bleiben – solange er will. Na das ist doch Sozialismus in Reinstkultur. Gutmenschen sind natürlich auch herzlichst willkommen!


11:15 | ET: Drei Viertel der Flüchtlinge leben ohne Asylanspruch in NRW

Die meisten in NRW Geduldeten kommen aus sicheren Herkunftsländern wie Serbien (7.417), Albanien (4.551), dem Kosovo (4.341), Mazedonien (4.293) und Bosnien-Herzegowina (1.822). Insgesamt machen die Staaten des Westbalkans mit mehr als 22.000 Duldungen fast die Hälfte aller Duldungsfälle in NRW aus. Der CDU-Fraktionsvize im Landtag, André Kuper, sagte der Rheinischen Post: „Die neuesten Zahlen belegen, dass Rot-Grün immer noch nicht die Notwendigkeit einer konsequenten Rückführungspolitik verstanden hat. Das bedroht die Akzeptanz des Asylrechtes in Deutschland.“


11:00 | kath: Imam der Heiligen Moschee in Mekka: „Oh Allah, schenk den Dschihadisten auf der ganzen Welt den Sieg“

Manche behaupten, der Islam sei eine Religion des Friedens, und die Dschihadisten seien nur durchgeknallte Randgruppen. Extremisten eben. Dieses vor allem im Westen von Nicht-Muslimen gehegte Wunschdenken wurde nun von Abdurrahman ibn Abdulaziz as-Sudais, dem Imam und Koranrezitator der „Heiligen Moschee“ von Mekka, richtiggestellt.

Nicht ganz tagesaktuell, trotzdem erhellend.


10:24 | krone: Verdächtige Syrer beschuldigen sich gegenseitig

Der Spatzenpostleser
Eine 15-Jährige voll mit Drogen und Alkohol, abgelegt auf den Stiegen. Zwei Syrer in Panik. Kurzfassung! Mehrfach einschlägig vorbelastet und einen aufrechten Asylbescheid. Danke für die Bereichung unserer Kultur und Willkommen!!!!!!

Kommentar
Die Syrer sind die guten Flüchtlinge, oder wie war das?

Genau, moralisch einwandfrei und beruflich überqualifiziert.


09:01 | politikstube: Wir leben in einem Land von Vollidioten: Boxprojekt für nordafrikanische Intensivtäter

08:50 | focus: Weil er Flüchtlinge im Ort unterbringen wollte: Bürgermeister niedergeschlagen

Europa 2016: EU-Versagen, nationale Fehlpolitik und sich zurückgedrängt fühlende Staatsbürger! Wenn aus Bahnhofsapplaus, Teddys und Bananen für Flüchtlinge Faustwatschen für asylwillige Bürgermeister werden! TB


07:50
 | wz: Humanität, eine Tochter der Zeit

Was passiert, wenn ein interessierter Staatsbürger einen höflichen Brief an das Innenministerium schreibt, in dem er sich erkundigt, ob die Politik der offenen und unkontrollierten Grenzen im Herbst 2015 eigentlich rechtlich gedeckt sei? Er bekommt eine jedenfalls interessante Antwort:

White Rabbit
Kann auch eine potemkinsche Humanität gewesen sein. Den Hausverstand hat unsere Regierung längst privatisiert und an eine deutsche Handelskette verkauft.

29.09.2016

19:07 | unzensuriert: Waldviertel: Asylwerber attackieren nach Einbruch Polizisten und verletzen diese schwer

19:06 | focus: Flüchtlinge attackieren Sicherheitsbeamte in Berlin: War Angriff schon länger geplant?

16:40 | focus: Schweiz weist ausländische Straftäter künftig automatisch aus

... und das ganz ohne Lichterkette und Naziaufschrei! TB

16:25 | bild: Supermarkt-Chef soll Ladendieb totgeprügelt haben

Das könnte jetzt ein Funken sein. Mich wundert es sehr, dass diese Meldung raus durfte! TB

Kommentar
Irgendwie muß das Faß ja zum Überlaufen gebracht werden, nachdem sich auch nach etlichen Monaten in puncto Bürgerkrieg nicht wirklich etwas tut, obgleich die Rapefugees, ähm *räusper', hüstel'* ... Facharbeiter, massenhaft Einzelvergewaltigungen, ähm *räusper', hüstel'* ... Heil-Anwendungen und andere tolle Taten vollbringen. Auch hier scheint die Planung der "Eliten" nicht so richtig nach Wunsch zu verlaufen.

11:33 | ET: SPD-Politiker fordert Familiennachzug und wirft de Maizière Wortbruch vor

Der menschenrechtspolitische Sprecher Schwabe fordert, den Familiennachzug gesetzlich wieder zu ermöglichen. Mit dem Asylpaket II war der Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige für zwei Jahre ausgesetzt worden. Im Bundestag bezeichnete de Maizière diesen Schritt zuvor als "notwendig", um eine "Überlastung der Aufnahmesysteme" zu verhindern.

10:43 | Leser-Beitrag zu "es gibt auch was Positives"

Da die Rubrik Einwanderungspolitik fast ausschließlich depressiv oder wütend macht will ich auch mal etwas positives berichten. Heute in der Firma in der ich arbeite habe ich einen Pakistani kennengelernt, er spricht sehr gut Englisch und hat nach 3 Monaten hier in Deutschland schon die Deutsch Grundkenntnisse drauf. Er arbeitet sehr fleißig und entschuldigt sich ständig für sein schlechtes Deutsch. Der spricht nach 3 Monaten besser Deutsch als andere nach 30 Jahren. Schade das die Guten am Ende genauso die Prügel abbekommen werden.

Wir möchten diesen Bericht zum Anlass nehmen, dass hier in keinster Weise auf Individuen "losgegangen" wird, sondern ausschliesslich auf jene, die diese verantwortungslose Politik ersinnen, befördern und gegen den Willen des Volkes durchziehen und somit Europas Vielfältigkeit unter dem Vorwand der "Vielfältigkeit" töten! TB

09:03 | ET: „Das grenzt an Sabotage“: Software gegen EU-weites Identitäten-Chaos vom Innenminister abgelehnt

Eine geniale Software eines Berliner Hauptkommissars erkennt gefälschte Ausweise zielsicher. Das Programm wurde aber vom Bundesministerium des Inneren bereits vor zwei Jahren abgelehnt. Wie beim Fingerabdrucksystem gibt es keine bundesweiten geschweige denn europaweiten Datenbanken. Das ganze Identitäten-Chaos in der Flüchtlingskrise scheint auf technisch mangelhaften Lösungen zu beruhen.

28.09.2016

20:01 | unzensuriert: Südtiroler Arzt entsetzt über Brutalität von Migrantenbanden gegen junge Einheimische

Brutales Vorgehen gegen Jugendliche
Allerdings verschlug es Haller regelrecht die Sprache, als er den Jugendlichen untersuchte, um eine ärztliches Attest über diesen Vorfall zu verfassen. Im Speziellen war der Arzt über die Würgemale entsetzt, die er am Hals des verletzten Südtirolers feststellte und die er als „besonders krass“ bezeichnet hat.
Aufgrund dieses brutalen Gewaltaktes, der sich in der 8.000 Seelen-Gemeinde Kaltern abspielte, kommt der Mediziner zu folgender Schlussfolgerung:

19:15 | PI: Merkel: Geld nach Afrika, Afrikaner nach Europa

Es sieht so aus, als würde Angela Merkel (Foto) angesichts der zunehmend schwindenden Wählergunst und ihrer möglichen Abwahl nun noch einmal richtig Gas geben, um die Vernichtung Deutschlands voranzutreiben, bevor man ihr das Ruder aus der Hand nehmen kann. Anlässlich des Tourismusgipfels in Berlin versprach sie, Deutschland werde seine Ausgaben für die Entwicklungshilfe in afrikanischen Staaten erhöhen, denn es sei wichtig „afrikanischen Ländern Perspektiven zu geben“. Gleichzeitig müsse man die illegale Migration stoppen. Nein, sie meint nicht die Grenzen schließen, sondern es gelte legale Wege für die afrikanische Invasion nach Europa zu finden, um die Risiken für die Reisenden zu mindern. Es soll also auch nicht einer der uns „geschenkten Menschen“ unterwegs womöglich verloren gehen.


19:10 | PI: Asylant tötet Rentnerin (70), um einen „ungläubigen Menschen umzubringen“

Die bunte und vielfältige Kulturbereicherung will kein Ende nehmen. Die Kanzlerin hat mit der Asylflutung und ihrer Politik der offenen Grenzen und der Willkommenskultur ohne Obergrenzen Millionen von bildungsfernsten und überwiegend islamische Einwanderer nach Deutschland gelassen. Und diese meist männlichen Neubürger bringen die Zustände der islamischen Dritte Welt direkt in unserer Land und in unsere Innenstädte. Merkels Gäste rauben, überfallen, klauen, vergewaltigen und töten in einem Ausmaße, das nicht mal unsere gesteuerten Medien richtig verheimlichen können.


18:23 | sz: Zwischenfall am Wiener Platz

Die Seniorin lief demnach gegen 18:30 Uhr gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten über den belebten Platz vor dem Hauptbahnhof, als ihr durch einen der drei syrischen Jugendlichen ein Bein gestellt wurde. Die Frau stürzte und verletzte sich am Knie. Als wäre das noch nicht genug, warfen die drei 13- und 14-jährigen Jungen einen Feuerwerkskörper auf die Dame und ihre Begleitung. Der Böller explodierte nur wenige Zentimeter neben den beiden Personen.

Fr.Merkel wird sich bei jedem der Vorfälle freudig die Hände reiben ob der funktionalen Effektivität ihrer Invasoren im ausleben der Stellvertreter Hass.

15:10 | om: Salafism in Germany ...

Der Islam in Deutschland hat echt 'n Vogel! TB

15:06 | n-tv: Zug in Leipzig geräumt, Fahrgast "ausgerastet"

Die Fährtenleserin
NB hat Recht (heute 08:19), dieser schwurbelige Pressesprech ("Sprache" kann man das nicht nennen) ist wirklich nicht mehr auszuhalten. Rückt raus mit der Farbe, es ist Euer Job zu berichten!

12:00 | ET: Türkin erklärt: Darum scheiterte Integration der Gastarbeiter – „Sie fühlen sich wie zu Hause“

„Das lag daran, dass meine Eltern und ich in einem Viertel wohnten, in dem ausschließlich Türken lebten. Von Anfang an sprach, aß und dachte ich türkisch. Und das auch in der Schule, zu der ich mit vielen Kindern aus der Gastarbeiter-Community ging. Mit ihnen verbrachte ich meine Zeit“, erzählte Çeşme gegenüber dem „Focus“, der die Buchveröffentlichung zum Anlass für ein Interview nahm.

Kommentare
"In Bezug auf hier angekommene Flüchtlinge und Migranten sagt sie: „Wir müssen anfangen, miteinander zu reden."

(1) Mit illegalen Flüchtlingen haben wir nichts zu bereden und bei Migranten muß man nach über vierzig Jahren Aufenthalt in Deutschland nicht mehr anfangen, miteinander zu reden. Dafür wäre wahrlich genug Zeit gewesen. Das wollen wir nicht mehr. Jetzt ist die Zeit, wo man allgemein über Rückführung nachdenkt. Und da wird dann auch nicht mehr diskutiert, sondern gehandelt.

(2) Was will man denn mit denen Sprechen? Die meisten von denen haben sich doch über Jahre geweigert, die Deutsche Sprache zu erlernen. Die leben z.B. seit 30 oder 40 Jahren in der Schweiz und können keinen Brocken Deutsch. Man versuche als Handwerker da mal einen Termin für eine Reparatur zu vereinbaren. Das einzige, was ich mit denen sprechen würde, wäre: Schleicht‘s euch wohin ihr gekommen seid‘s.

(3) Dass sowas jetzt kommt ist logisch, die Türken versuchen zu retten was noch zu retten ist - zu spät. Die Türken haben nämlich grad einen ganz lauten Knall gehört: Sie haben Konkurrenz bekommen in ihrem schönen türkisch/muslemischen Paradies in Mitteleuropa! Die hatten sich so schön eingerichtet und dann wird Deutschland plötzlich von jeder Menge moslemischer Glaubensbrüder geflutet, die auch alle die Hand aufhalten. Das sind aber so viele und sie benehmen sich so auffällig, dass immer mehr deutsche Kartoffeln aufwachen und Angst vorm Islam kriegen, es regt sich Widerstand im Volk. Die Türken realisieren gerade, dass sich diese Abneigung auch gegen sie selbst richten wird - und drunter leiden werden vor allem die Nichtintegrierten. Türkische Schulabbrecher ohne Ausbildung, die schlecht Deutsch sprechen und sich nicht benehmen können, werden in einen Topf mit den "Flüchtlingen" geworfen. Sehen genauso aus, benehmen sich genauso. Die Türken geraten sogar ins Hintertreffen, chancenlos sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch bei der Wohnungssuche, denn die "Neusiedler" werden bevorzugt und bezuschusst. Muss verdammt bitter sein.


10:00 | krone: Koordinator Konrad erwartet keinen neuen Ansturm

Christian Konrad zieht eine positive Bilanz seiner einjährigen Tätigkeit als Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung. "Wir haben uns nach Kräften bemüht und einiges bewegt", sagte Konrad Dienstagabend im Management Club. Der Flüchtlingshilfe will der langjährige Raiffeisen- Manager weiterhin verbunden bleiben. An der Regierungspolitik ließ Konrad etwas Kritik anklingen.

Die Fährtenleserin
Er zieht positive Bilanz - bei seinen Kontobewegungen...

White Rabbit
Ich kann dieses Giebelkreuzer Gfries nicht mehr sehen. Bezeichnend für seinen Stand ist, wie er so in seinem Club Sesserl daliegt, die Aufmerksamkeit für sein rosa Masshemd genießt und sein Doppelkinn im Blitzlichtgewitter sonnt.

dazu auch im Kurier: Christian Konrad zieht Bilanz – und will aktiv bleiben

Der Spatzenpostleser
Das Bild, dass uns die Regierung jeden Tag vermittelt, ist die hoffnungslose Überforderung mit der Realität. Von ziviler Seite musste ein Koordinator geholt werden, um die Versäumnisse und Fehlentscheidungen
zu regeln. Konrad sieht diese Situation genau so, er schätzt die Situation richtig ein, die Bundesregierung ob nun unter Faymann, Mitterlehner oder dem neuen Stern Gusi-Kerni .... Totalversager.

Den Nachweis, dass er was besser gemacht hat, muss der Konrad noch erbringen. Asylanten in Abrisshäuser stopfen ist keine Lösung.


08:19
 | krone: Deutsche Polizisten erschossen Flüchtling bei Messerangriff

Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Berlin-Moabit haben Polizisten einen Flüchtling erschossen. Die tödlichen Schüsse seien gefallen, als der 29-Jährige einen 27 Jahre alten Mitbewohner mit einem Messer attackieren wollte, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Mittwoch.

Vater eines missbrauchten Mädchens wird bei Selbstjustizversuch erschossen. Alter der Beteiligten egal, außer des Mädchens, denn die war erst 8! Unfassbar, diese verschwurbelte Berichterstattung. NB

Die Fährtenleserin
Ein 8-jähriges Mädchen wird missbraucht, sein Vater wird von der Polizei erschossen und das alles in Deutschland 2016. 

Die Barbarei überzieht Europa und wir haben dem nichts entgegenzusetzen.

Kommentare

(1) Kann man anders formulieren. Was wollen wir? Die Freiheit des einzelnen "Selbstjustiz" (Anarchie) zu praktizieren oder eine Ebene, wo das in gewisse formale Abläufe gebracht wird. Ich merke an, selbst Dodge City hatte einen Marshal. Um was zu verhindern?

(2) Was soll daran ein Drama sein? Auch wenn der Vater aus nachvollziehbaren Gründen verstimmt war, hat er noch lange nicht mit einem Messer auf andere loszugehen. Die Beamten haben völlig korrekt und konsequent gehandelt - Respekt!!! Da hat Mama Merkel ja wieder zwei mustergültige Neubürger ins Land geschleust - einen Kinderschänder, der vermutlich demnächst von den Grünen für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen wird und einen mutmaßlichen Messerstechermörder, dessen Familie nun vermutlich, auf Kosten des Steuerzahlers, ausgesorgt hat. Für das 8-jährige Mädchen tut es mir leid, vermutlich wäre es für sie in ihrer Heimat ungefährlicher gewesen...

(3) In dem Kulturkreis ist es so, dass der Täter einer solchen Tat hoffen muss, vor den Angehörigen von der Polizei in Sicherheit gebracht zu werden. Das ist seine einzige Chance auf Überleben. Ich denke der Täter wird auch in der Zelle aufpassen müssen, denn möglicherweise wird man ihn trotzdem versuchen umzubringen. Besser wäre, man bringt ihn zurück in die Asylbewerberunterkunft...

(4) Jetzt haben die Flüchtlinge leider am eigenen Leib erfahren, wie es uns hier so geht. Bei uns werden auch immer Opfer und Täter vertauscht.

Lynchjustiz kann sicher nicht unser Ziel sein. Angesichts der aktuellen Arbeit von Polizei und Justiz allerdings verständlich, wen der eine oder andere Gedanken in diese Richtung entwickelt.

27.09.2016

19:26 | daily: Authorities investigate mystery flyers citing Koran 

Authorities on Crete have launched an investigation after leaflets with references to Allah and excerpts from the Koran were found strewn on the streets of Tympaki in the area of Messara.According to local reports, the flyers, signed by a group calling itself the Muslim Brotherhood of Crete, said that Allah has commanded the conquest of the planet and that non-believers should not own any land.

Dazu passend: ume: Kampagne auf Kreta: „Allah hat uns die Eroberung des Planeten befohlen, Grund und Boden darf nicht in den Händen von Ungläubigen verbleiben“

14:35 | welt: Warum niemand Flüchtlinge in die Türkei zurückschickt

Der Brand zeigt, dass Europa die Flüchtlingskrise noch immer nicht in den Griff bekommen hat. Dass die Lage der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln katastrophal ist. Und er zeigt unter dem Strich, dass das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei, das vor sechs Monaten in Kraft trat, schlicht nicht so umgesetzt wird, wie es einst gedacht war.

Unter diesem katastrophalen Missmanagement leiden alle Migranten. Sie machen sich unter falschen Vorstellungen und großen Gefahren auf den Weg: entweder sie sterben en route, sind irgendwo gestrandet oder fristen, wenn sie es denn nach Europa schaffen, als Sozialschmarotzer ein nutzloses und unwürdiges Leben. Ehrlicher wäre zu sagen: bleibt dort, wo ihr sicher seid (in einem der vielen friedlichen Transitländer), dort könnt ihr mit euren Fähigkeiten euren Lebensunterhalt bestreiten, in Europa nicht. NB


14:15 | unser mitteleuropa: Kampagne auf Kreta: „Allah hat uns die Eroberung des Planeten befohlen, Grund und Boden darf nicht in den Händen von Ungläubigen verbleiben“

Die Fährtenleserin
Die saugen sich überall fest wie die Zecken (sry nicht pc). Warum wir so lange christlich geblieben sind im Abendland? Weil unsere Vorfahren dafür gekämpft haben und Grund und Boden nicht leichtfertig aufgegeben haben (anschauliche Darstellung in "Wien anno 1683", da können sich unsere Kirchenväter und -brüder was abschauen ;-)


11:36 | Leser-Bericht zu "Return to sender"

heute won einem Bekannten sein Sohn ist bei der Polizei in Salzburg folgende Info bekommen. Seit Februar schicken unsere Freunde die Germanen alle Bereicherer zurück . Der Sohn ist bis Jahresende in Mazedonien wo immer ein österr. Polizist und ein Ungar kontrollieren die da unten sind alle korrupt bis in die Zehenspitzen weil es ihnen ja egal ist , weil sie ja eh nur durchreisen und
nicht nach Ungarn wollen. Sein Sohn schreibt aber einen Bericht über diese Missstände wird wohl in einer Bürolade verschwinden.
Bzgl Einfliegen von Bereicherern sind als Familiennachzug getarnt und sobald sie österr. Boden betreten schreien sie Asyl
ich finde es von Tag zu Tag mehr zum Kotzen. wünsch euch noch einen schönen Tag

08:48 | geolitico: Der Größenwahn der Eliten

Als im September 2015 die Bundeskanzlerin autokratisch entschied, 3000 bis 7000 angeblich in Ungarn gefährdete Migranten aufzunehmen, wurde diese Entscheidung als einmaliger humanitärer Akt, als eine Ausnahme dargestellt. Die vorbereitete Grenzschließung gegen einen erkennbaren Migrantenstrom wurde dann jedoch von der Bundeskanzlerin untersagt und das BAMF gab bekannt, dass unregistrierte syrische „Flüchtlinge“ nicht nach Ungarn zurückgeschickt würden.

08:02 | focus: Neues Gutachten: Alle Flüchtlinge sollen Sprachkurse und Hartz IV bekommen

So heißt es in einem Gutachten, das der Politologe Dietrich Thränhardt und die Sozialpädagogin Karin Weiss für die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) verfasst haben. Denn selbst bei einer Rückkehr in das Heimatland könnten Deutschkenntnisse und berufliche Kompetenzen von Vorteil sein - für den Betroffenen und für den Herkunftsstaat.

Selbst-Definition der Stiftung: Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine gemeinnützige, private, kulturelle Institution die den Ideen und Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet ist.
Gemeinnützig! Dieses Wort leitet sich nicht von ungefähr von dem Wort "gemein" ab!
1. Klar, dass man dafür ein Gutachten braucht! 2. Klar war auch, was dabei rauskommen würde. 3. Und wie viel hat die Friedrich-Ebert-Stiftung für diese Erkenntnis abgegriffen? Damit hätte man wahrscheinlich auch schon 10.000 Invasoren Deutsch-fit machen können! 4. Die URL der Friedrich Ebert Stiftung lautet passenderweise "fes".de TB

Die Fährtenleserin
Gute Nacht, schönes Deutschland! Aufgrund von Inkompetenz bei der Abschiebung darf wieder mal der Steuerzahler ran...

26.09.2016

19:55 | unzensuriert: Weil „Flüchtlinge“ sowieso nicht mehr heimkehren wollen: Studie begründet ihre unbedingte Notwendigkeit in Österreich

Schon wieder haben wir es schwarz auf weiß, mit welchen außerordentlichen Qualitäten uns die Zuwanderer bereichern. Jedenfalls kommt eine Studie, ja sogar die erste dementsprechende Studie Mitteleuropas, zu diesem Ergebnis, nachdem 514 sogenannte Flüchtlinge (82 % Männer) befragt worden sind. Von diesen sollen 47 % ein Studium absolviert oder wenigstens Matura haben. Und 80 % der Befragten gaben an, zuhause ein eigenes Haus ihr Eigen genannt zu haben.

17:25 | achgut: Auf der Schleimspur der Willkommenskultur

Die Geschäfte laufen auch so wie geschmiert. Damit sie in Zukunft noch besser laufen, hat der Präsident der Deutschen Arbeitgeberverbände jetzt abermals versucht, sich bei der Bundesregierung lieb Kind zu machen. In der erkennbaren Hoffnung, dass es ihr doch noch gelingen möge, durchzupeitschen, was die Bürger nicht wollen - CETA und vielleicht sogar TTIP irgendwie unter Dach und Fach zu bringen, ist er mit einem Kniefall vor der „Willkommenskultur“ auf die Schleimspur von Merkel und Gabriel gekrochen.


17:20 | „Wehrt Euch, solange Ihr noch könnt“ - eindrucksvolles Video mit deutschen Untertiteln


15:20 | Guido Grandt: EURABIA: EIN NEUER KONTINENT+++DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS+++“WEISSE SKLAVINNEN“ WARTEN AUF MUSLIMISCHE MÄNNER+++


14:35 | ET: Flüchtlingbürgen zahlen länger als vereinbart: Paten fühlen sich vom Land Hessen „gelinkt“

In Hessen haben sich rund 30 Flüchtlingshelfer dazu bereit erklärt, die Patenschaft für syrische Flüchtlinge zu übernehmen. Doch jetzt sollen sie viel länger für den Lebensunterhalt der Geflüchteten aufkommen als ursprünglich vereinbart. Die Paten fühlen sich vom Land Hessen "gelinkt".

Der Beobachter
Na also, geht doch! Es müssten noch viel mehr Paten gefunden werden. Dann nämlich hört dieser Einwanderungsschwachsinn und das Gutmenschentum schlagartig auf. Wer fremde Menschen her holt, den Behörden verspricht, sich um diese Menschen zu kümmern, muss sich auch nicht wundern, wenn er dann von eben diesen Behörden in "Haftung" genommen wird. Aber auch gar kein Mitleid habe ich mit diesen "Bürgen". Jetzt spüren sie die finanzielle Last der Menschen, die sie hier her brachten. Gut so, weiter so!

Genau, anders als bei Steuern merkt man hier mal das Ursuche-Wirkung-Prinzip ganz unmittelbar: NB

Kommentar
Die tun mir nicht leid. Es grassierte schon vor Monaten die Info, dass man davon auf jeden Fall die Finger lassen sollte, weil man im Zweifel lebenslang(!) für diese Menschen aufkommen muss, sogar für evtl. Schäden die sie verursachen oder für kriminelle Taten. Wenn sie sich vermehren, wahrscheinich sogar für die Abkömmlinge. Für eine andere Person zu bürgen ist finanzieller Selbstmord. Gilt übrigens genauso für Familienmitglieder usw. NIEMALS eine Bürgschaft unterschreiben, wirklich NIE! 

Rüdiger
Friedrich Schiller: Friedrich Schiller: Gedichte - Die Bürgschaft


14:30: ORF: „Gigantisches Flüchtlingslager“ in Libyen

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat nach dem Flüchtlingsgipfel der Staaten entlang der Westbalkan-Route in Wien eine neue „Verteidigungslinie für Europa“ gefordert. Diese müsse gezogen werden, wenn es bis Jahresende nicht gelinge, die Schengen-Außengrenzen zu schützen, sagte er am Samstag. Zudem forderte Ungarns Premier ein „gigantisches Flüchtlingslager“ an Libyens Küste.

Der Rufer in der Wüste.


10:30 | ET: Schwesig spricht sich für Kontingentierung von Flüchtlingen aus

"Wir können nicht jedes Jahr so viele Flüchtlinge aufnehmen. Wir müssen Kontingente schaffen", sagt Familienministerin Schwesig. Es geht nicht, dass man die Millionen Menschen aufnimmt, die weltweit auf der Flucht sind.

Jetzt sind auch die Sozen für Kontingente? Interessant.


09:45 | ET: AOK fordert höhere Steuerzuschüsse zur Versorgung von Flüchtlingen

Allein für 2016 rechnet die Bundesagentur für Arbeit wegen der Flüchtlingsbewegung mit zusätzlich 350.000 Hartz-IV-Empfängern. Flüchtlinge, die einen Aufenthaltsstatus haben, aber noch nicht erwerbstätig sind, leben in der Regel von Arbeitslosengeld II, also von Hartz IV.

Kost ja alles nix.


09:20
 | Welt: „Das Fundament unserer Gesellschaft droht zu zerbröseln“

Günter Burkhardt: "Die Äußerung von Rainer Wendt, Pro Asyl sei Teil einer solchen „Industrie“, ist fiese Stimmungsmache. Hier soll ein Klima geschaffen werden, damit Menschen abgeschoben werden, die nicht abgeschoben werden dürfen. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft diffamiert die Arbeit von Rechtsanwälten und Richtern. In Deutschland gibt es einen Rechtsstaat. Gerichte korrigieren Fehlentscheidungen von Behörden. Das muss Herr Wendt zur Kenntnis nehmen."

Verteidigungstiraden der Asylindustrie

Kommentare

(1) "Pro Asyl" glaubt an das Gute und tut das Böse.

(2) ...wenn es dann nur droht zu zerbröseln, gibt es ja noch Hoffnung, Hoffnung stirbt übrigens zuletzt. Ich persönlich habe schon jeden Glauben an Rechtsstaatlichkeit verloren und Hoffnung ist kein wirklicher Begleiter zu Lösung unserer aktuellen Probleme. Das größte Problem sind die Deutschen selbst. Nach 70 Jahren Umerziehung durch die Alliierten sind sie träge, faul und dumm geworden. Nichts wird hinterfragt oder recherchiert, wenn doch kommen die "Verschwörer", die "Rechtsradikalen" oder die "Nazis" auf den Tisch. Spätestens dann gehen die Deutschen zur Tagesordnung über: Fußball und Grillfleischpreis, -willkommen in der BRiD GmbH.
Ein weiser Mann, ein Fuchs, ein Kämpfer für die Deutschen war Dr. K. Adenauer, lassen sie seine Interview Antworten einfach mal einwirken und urteilen sie selbst liebe b.com Leser
https://www.youtube.com/watch?v=90EVIH4KZsc

(3) Wenn es in Deutschland einen Rechtsstaat gäbe, wären alle diese Illegalen nicht im Lande! Und das muss dieser Günter Burkhardt zur Kenntnis nehmen.

25.09.2016

19:19 | 20min: Susanne Hochuli fordert TV-Verbot für Flüchtlinge

Asylsuchende sollen für Obdach, Bargeld und Fernseher auch etwas tun. Das fordert die abtretende Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli (Grüne). Ihrer Meinung nach sollte die Schweiz «deutlich strenger» sein bei der Integration von Schutzsuchenden aus dem Ausland.
«Wer zu uns kommt, soll ein Dach über dem Kopf, zu essen, medizinische Versorgung und Sicherheit erhalten», sagte die Grünen-Politikerin im Interview mit der Zeitung «Schweiz am Sonntag». Das gebe es aber nicht umsonst. «Wer dies und die 10 Franken pro Tag will, der soll eine Integrations-RS durchlaufen.»

Nächsten erzieherischen Gehversuche im Umgang mit der eskalierenden Flüchtlingsproblematik.

17:26| sputnik: Merkel in Wien: Deutschland kann monatlich Hunderte Migranten aus Südeuropa annehmen

Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel beabsichtigt Deutschland im Rahmen des Umverteilungsprogramms monatlich 500 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland zu übernehmen. Diese Absicht verkündete die Kanzlerin beim Flüchtlingsgipfel in Wien.

14:56 | ip: In Frankreich lauert eine ganze Terrorarmee aus tausenden radikalisierten Jugendlichen

Seit Beginn dieses Jahres haben etwa 2.000 französische Jugendliche der Ideologie des Islamischen Staates ihre Treue geschworen warnen Sicherheitsbehörden. Von Tom Batchelor für www.Express.co.uk, 24. September 2016
Alarmierende neue Zahlen, die von französischen Behörden rausgegeben wurden zeigen, dass der Todeskult des IS es geschafft hat eine kleine aber bedeutende Anzahl von jungen Europäern in Kämpfer zu verwandeln, die im Namen Allahs zum Töten bereit sind.
Laut der französischen Zeitung Le Figaro, die sich den Bericht aneignen konnte wurden in den letzten neun Monaten 1.954 Kinder und Jugendliche von den Sicherheitsdiensten als mögliche IS Rektruten identifiziert.

10:50 | staatsstreich: Hälfte der Migranten über Balkan will gleich Asyl in Österreich

Auf der wieder eröffneten Balkanroute sind allein im August 7.000 nach Mitteleuropa geschleust worden. Etwa die Hälfte suchte gleich um Asyl in Österreich an – im Endeffekt werden es wohl viel mehr. Drehscheiben der amtlichen Schlepper sind Bulgarien, Serbien sowie das Land des bösen Buben aus Ungarn. Die geheime Story des Wiener Flüchtlingsgipfels .

Der Kanzler hat also endlich seinen internationalen Gipfel erhalten und wir Österreicher weitere Flüchtlinge! Danke! Der Profilierungsgipfel des Anzugtragenden wurde also zum Boomerang! TB


08:58 | wz: Flüchtlingsgipfel - Kern rechnet mit Abkommen mit Afghanistan

Zum Abschluss des eintägigen Flüchtlingsgipfels in Wien hat sich Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) vorsichtig optimistisch gezeigt. Erstmals sehe er "langsam ein Problembewusstsein" entstehen, sagte er am Samstagnachmittag in Wien. Unter anderem rechnet er mit einem baldigen Rückführungsabkommen mit Afghanistan. Deals mit Mali und Niger seien zudem im Gespräch.

White Rabbit
Die Sturmzeit macht sich bei Mr. New Deal bemerkbar! Da kann's schon sein, dass was ins Hoserl geht, vorsichtig setzt er die nächsten Schritte. Optimistisch ist unser Anzugmodel jetzt bei Gesprächen und neuen Deals mit Afghanistan, Mali und Niger. Geopolitisch setzt Österreich jetzt scheinbar auf Schlafmohn-Plantagen-Joint Ventures.

08:50 | kz: Frau nahm Darm ihres toten Mannes ins Flugzeug mit

Kurioser Fund am Flughafen Graz: Frau checkte in Marokko die Gedärme ihres Mannes in zwei Kunststoffschüsseln in ihrem Fluggepäck ein. Sie wollte hier den Mord an ihrem Mann beweisen.

So schön bunt, unser neues Europa! TB

Dazu passend - om: THE NEW EUROPEANS!!! The Europeans will be exchanged.TB

24.09.2016

18:28 | ET: Flüchtlingskrise: Frontex soll künftig Balkanroute geschlossen halten

Im Frühjahr hatte Ungarn und andere osteuropäische Staaten die Balkanroute in Mazedonien geschlossen. In der Folge war die Flüchtlingszahl nach Europa stark zurückgegangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) etwa lehnt dies bislang entschieden ab.

Merkel ist mit dem Überleben Europas nicht vereinbar, sie ist im Auftrag für höhere Weihen unterwegs und für jegliche Eigenständigkeit, Vernunft und Empathie nicht zugänglich.

17:43 | unzensuriert: Blutige Streitereien unter Asylwerbern in Flüchtlingsunterkünften nehmen dramatisch zu

Abermals kam es in mehreren Flüchtlingsunterkünften zu Gewalttaten unter den Asylwerbern. Einer der Vorfälle ereignete sich Dienstagabend in einem Heim in Zwickau. Ein 23-jähriger tunesischer Asylwerber griff seine Mitbewohner mit einem Messer an, wie epochtimes.de berichtet.

Trotz dass sie den Kriegen entflohen sind scheinen sie ihre Feindseligekeiten und Differenzen jenseits ihrer Heimat nicht ablegen zu wollen oder zu können.

Kommentar
Und unsere linksgrünen Märchenerzähler schwärmen immer noch vom Multikulti-Streichelzoo! Diese Menschen können schon in ihren Heimatländern nicht friedlich miteinander leben, wie man im Nahen Osten oder in Afrika sieht. Wieso sollte es hier funktionieren, wo noch mehr verschiedene Ethnien gemischt werden und sie auch noch dicht aufeinander hocken? Und wieso glauben die Linken, dass es plötzlich funktioniert, wenn sie dann auch noch mit den Deutschen mit ihrer völlig anderen Kultur, Religion und Werten auskommen müssen? Lach.
Linke Lügen - genau wie der ach so friedliche Islam, an den doch fast alle dieser "Welfare-Touristen" glauben. Naja, gehört jetzt alles zu Deutschland.

17:33 | focus: "Umvolkung längst begonnen": CDU-Abgeordnete sorgt für Empörung

Nachdem Bettina Kudla bereits einen türkischen Journalisten auf Twitter beleidigt hatte, gerät die CDU-Abgeordnete nun erneut in die Schlagzeilen. in ihrem jüngsten Tweet kritisiert Kudla Merkels Flüchtlingspolitik mit einem Begriff aus der Nazizeit.

Mephisto
Spät aber doch ! Endlich wird die Wahrheit ausgesprochen. Nur die Deutschlandhasser pudeln sich auf. Es muss ehestens die Gegenbewegung aufstehen, denn wir haben nicht mehr viel Zeit.

15:53 | kath: Wien: Syrisch-orthodoxe Christen warnen vor islamischer Expansion

Wien (kath.net/KAP) "Europa darf seine christlichen Wurzeln nicht vergessen!" - Diesen Appell hat der syrisch-orthodoxe Chorepiskopos Emanuel Aydin in Wien via "Pro Oriente" an die Öffentlichkeit gerichtet. Auf dem Hintergrund der eigenen historischen Erfahrung seien die orientalischen Christen sehr sensibel, wenn es Anzeichen für islamische Expansionsgelüste gebe, betonte der Chorepiskopos.

14:03 | express: SWEDEN IN CHAOS: Number of ‘no-go zones’ INCREASED as police lose control over violence

10:10 | kurier: Kanzler Kern erhöht Druck für dichte EU-Außengrenzen

Das Wiener Treffen von Bundeskanzler Kern mit den Regierungschefs der Nachbarstaaten soll Start einer besser funktionierenden Migrationspolitik der EU sein.

08:16 | focus: Mehrheit der Deutschen nimmt Merkel Kurswechsel in Flüchtlingspolitik nicht ab

Kommentar
Was stimmt nicht an der Meldung? Hm. Vielleicht, dass mehr als erwartet doch ein paar Scheuklappen weniger haben – und es inzwischen auch aushalten, dass man Muttiiii vielleicht unrecht tut. Was mich an dem Artikel stört – es wird wieder einmal so getan, als ob die Flüchtlingspolitik oder die Öffnung der Grenzen ein Fehler gewesen wäre. Angie hat das aber mitnichten gesagt. Genauso gut könnte man ihr auch Andichten – sie könne Fliegen. Wahrscheinlich kann sie das auch. Beim Fliegen zeigt das Gesicht nach unten. Auch der Boden hat seine würde...

08:10 | um: Japan – das Land ohne Moslems

In der JewishPress-Ausgabe vom 19.5. erschien ein sehr lesenswerter Artikel des israelischen Gelehrten und Dozenten für Arabisch und Islam an der Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv, Dr. Mordechai Kedar, über ein Land, das wegweisend sein könnte für den Umgang mit der größten Bedrohung für Freiheit und Frieden in unserer Zeit. Wir veröffentlichen die deutsche Übersetzung:

23.09.2016

20:07 | independent: Calais Jungle volunteers accused of 'sexually exploiting' camp's refugees

Volunteers in the Calais Jungle have been accused of sexually exploiting refugees and even child migrants.
The Independent has discovered a serious row has broken out among some unpaid charity workers at the camp in northern France, with some believing forging sexual relationships with adult refugees is natural in such circumstances, while others say it breaches all usual codes of conduct.

Jetzt werden Täter Opfer umkehrt, in Deutschland wo ein Sexleitfaden von der Regierung an Flüchtlingen ausgehändigt wird sowie in Österreich und der Schweiz wo die Übergriffe an Frauen, Kinder sogar Männer nicht abnimmt und Täter weiterhin auf freiem Fuß sind konnten sie bisher mit solchen Vorwürfen nicht aufwarten.

19:29 | mm-n: Bautzen: Asylheimleiter kritisiert Gutmenschen

Bautzener Asylheimleiter kritisiert „naive Gutmenschen“. Wer die Schwierigkeiten mit einigen Asylbewerbern nicht anspricht, „darf sich nicht wundern, wenn es knallt“.

19:19 | tt: 17-jährige Innsbruckerin auf dem Weg zur Arbeit sexuell belästigt

Innsbruck – Am Freitagmorgen war eine 17-jährige Innsbruckerin gerade auf dem Weg zur Arbeit, als ihr im Bereich des Claudiaplatzes ein unbekannter Mann entgegenkam. Dieser hielt sie am Arm fest und forderte eine Zigarette. Dann fixierte der unbekannte Täter die junge Frau am Hals und begann sie unsittlich zu berühren.

White Rabbit:
Also immer Tschick einstecken meine Damen und Feuerzeug nicht vergessen. Man weiss nie wann ein zugereister, intellektueller Frauenversteher um die Ecke biegt.

18:36 | focus: "Akzeptieren nicht, dass EU Migranten zurückschickt“

13:58 | cicero: Migration und Wohlfahrtsstaat- Die Tücken der Flatrate-Versorgung

Die Flüchtlingskrise offenbart die Schwachstellen des Sozialstaates. Der schafft falsche Anreize und ist anfällig für Missbrauch. Und schon gar nicht ist er vorbereitet auf Asylbewerber, die in ihren Heimatländern über Vermögen verfügen

10:25 | krone: No-Go-Zonen - Asylkrise: Schwedens Polizei verliert Kontrolle

Schweden hat traditionell zwar eine sehr liberale Einwanderungspolitik, seit Beginn der Flüchtlingskrise hat das skandinavische Land allerdings zunehmend mit steigender Kriminalität zu kämpfen. Besonders bei Diebstählen, Sexualdelikten und Bandenkriminalität verzeichnet die schwedische Polizei Zuwächse. 55 Gebiete im ganzen Land werden von den Beamten bereits als „No- go- Zonen“ geführt.

08:06 | youtube: Flüchtlingshelferin (SAT1): "Familiennachzug in vollem Gange! Wir schaffen es nicht !"

Kommentar
Soso, große Teile von Syrien sind also gar nicht vom Krieg betroffen? Das erübrigt doch im Prinzip schon alle Diskussionen darüber, ob ein grosser Teil der Bereicherer sich rechtmässig in der EU aufhält. Diese Taugenichtse sollten Zuhause gegen den IS kämpfen und das Land wieder aufbauen!

07:37 | DWN: EU erwartet deutlich mehr Migranten aus Nahost

Eine Gruppe Parlamentarier geht davon aus, dass die EU deutlich mehr Flüchtlinge als bislang aufnehmen muss als bisher. Die Lage in den Lagern im Libanon sei verheerend. Die Parlamentarier fordern einen neuen Verteilschlüssel in der EU.

 

22.09.2016

17:28 | ET: Orban will mehr als eine Million Flüchtlinge abschieben

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban plädiert dafür, mehr als eine Million Flüchtlinge aus Europa abzuschieben und in große Flüchtlingslager außerhalb der EU zu bringen.

Mephisto
Solche Männer braucht das Land! Nicht herumeiern sondern klare und harte Ansgen. Ist natürlich für Wattebäuschchen werfende Menschen zu Agro!
Mit Schmerzen gekommen, mit Schmerzen gegangen. Sonst gehen wir.

14:37 | endingthefed: Civil War Erupts In Sweden as Irate Swedes Burn Nine Muslim Refugee Centers!

The Refugee centers in Sweden are being burned down to the ground in what appears to be a statement against the significantly big number of refugees the country has allowed in. The multiple arsons have all been at facilities which house or are slated to house immigrants.
Sweden has it’s way to say NO to the refugees. Over the years there are many immigrants to Sweden whether they are war refugees, or ordinary people. However, the Swedes decided to say No to the Muslim refugees.

13:23 | netzfrauen: Eingesperrt im Paradies! Spanischer Großkonzern Ferrovial betreibt Flüchtlingslager für Australien – hier herrscht Kindesmissbrauch und Verzweiflung

Australien hat Flüchtlingslager auf Manus Island in Papua Neuguinea und auf Nauru. Die Flüchtlinge, die es auf australischen Boden geschafft haben, werden in Auffanglager auf entlegene Inseln verfrachtet wie zum Beispiel auf Nauru. Und dort sind die Lebensbedingungen katastrophal. So deckte die britische Zeitung The Guardian schwere Fälle von systematischem Kindesmissbrauch auf: In einem Lager, das Australien auf der pazifischen Insel Nauru unterhält, werden geflüchtete Kinder und Asylsuchende von Wachpersonal sexuell misshandelt.

Welche Ordnung soll aus diesem globalen Chaos Erwachsen?

11:52 | Schwester Hatune: Regierung hat in der Flüchtlingskrise versagt

Bundesverdienstkreuz-Trägerin: Viele Asylsuchende wollten die europäische Gesellschaft umkrempeln: „Wenn wir das verschweigen, zerstören wir unsere eigene Zukunft. Wer hier Parallelgesellschaften aufbauen will, muss sofort zurück.“

Wenigstens eine, die sich in der linksdurchseuchten, Birkenstock-Kirche noch die Wahrheit zu sagen traut! TB

Kommentar
Statt "VIELE ..." muss es heißen "ALLE Asylsuchende wollten die europäische Gesellschaft umkrempeln."
Das liegt in der Natur der Sache. Ein einfaches Beispiel. Wenn ein Neger sich mit einer Weißen paart,
dann kommt zwangsweise ein "halber Neger" raus. Und das krempelt die Gesellschaft um, ob man will oder nicht.
Wenn der Neger aus Nigeria kommt, dann wird sein Nachwuchs Nigerianisch sprechen können. Auch das krempelt die
Gesellschaft um - dann aber auf geistiger Ebene. Ebenso das Essen etc.
Kurz gesagt, alle Asylanten sind, so man die Gesellschaft nicht umkrempeln will, zurück zu schicken.
Alles andere ist eine Illusion.

Ist doch einfach einzusehen. Wenn ich jemanden in meiner Wohnung wohnen lasse, dann wird er einen Teil für sich beanspruchen und die Wohnung entsprechend umgestalten. Wenn ich das nicht wünsche, muss ich ihn rechtzeitig aus der Wohnung entfernen.

10:07 | mopo24: Riesiges Protestplakat an Dresdner Hochhaus gehisst

Am alten Schokopack-Hochhaus in Dresden-Dobritz haben Unbekannte in der Nacht ein riesiges weißes Banner angebracht. In großen, selbstgemalten Lettern protestieren sie gegen "Masseneinwanderung" und "Islamisierung".

09:39 | youtube: Migrants raise hell in Finland (media cover-up fails)

08:29 | ET: De Maizière will Grenzkontrollen um sechs Monate verlängern

„Es ist zwar noch kein endgültiger Zeitpunkt, ob es zur Fortsetzung kommt, aber wenn es so ist wie es jetzt ist, bin ich dafür, es fortzusetzen“, sagte er vor seinem Besuch bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion im Kloster Banz.

21.09.2016

16:38 | zerberst: DIPLOM INGENIEURIN ÜBER FLÜCHTLINGE & DEUTSCHLANDS ZUKUNFT!

Kommentar des Einsenders
Es ist ein Augenöffner für das große Ganze. Eine an Krebs erkrankte Bauingeneurin schreibt einen Leserbrief an den Youtuber und dieser liest ihn vor. Mit folgenden Inhalt:

Sie sagt, sie hat mehrere Bunkeranlagen mitgeplant, diese sind streng geheim, in diesen Bunkern in mehreren Städten, werden die "Flüchtlinge" verwahrt, zum Training und Bewaffnung, Merkel war auch einmal da, dass Geld wird aus den Flopprojekten der BRD (Berlin/Stuttgart etc.) und das ist noch das harmloseste.

Wie der weitere Plan ist entnehmen Sie bitte dem Video, in meinen Augen ein MUSS, es gibt diverse Schnittstellen, mit schon vorhandenem Wissen der alternativen Medien, es ist sehr schlüssig. Ein nochmals desillusionierter Leser, hatte nicht gedacht, dass das noch geht.

Kommentar:
Ich finde dieses Video absolut unglaubwürdig. Viele Behauptungen - null Beweise.

Der Hausphilosoph hat sich das Video teilweise "angetan"
Mehrere Bunkeranlagen für a 300.000 Menschen und das Aushubmaterial wurde angeblich mit Wasser aus Tiefbrunnen und Schreddern in den umliegenden Wäldern verteilt. Zig Millionen m³ Material "verflüssigt" und unbemerkt in den Wald gepumpt..... Kein weiterer Kommentar.

 

07:44 | DWN: US-Präsident Obama lobt Merkels Flüchtlingspolitik

US-Präsident Obama hat vor den UN Angela Merkels Engagement für die Flüchtlinge gelobt. Die Tatsache, dass die Flüchtlingsbewegung unmittelbare Folge der geopolitischen Interessen des Westes und der Golfstaaten ist, erwähnte Obama nicht.

Auch die Tatsache, dass die Flüchtlingspolitik der USA unter aller Sau ist (Mauer zu Mexiko) , hat der schwarze Nerd aus dem weißen Haus vergessen zu erwähnen! TB

Kommentare
(1) Herr Obama, was glauben Sie, wie wir Sie loben würden, wenn sie diese, Ihre Flüchtlinge, bei sich aufnehmen würden.

(2) US-Präsident Obama lobt Merkels Flüchtlingspolitik und die USA wollen bis zum Jahresende 10.172 Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen. Damit werden die USA die zugesagte Quote erfüllen. Die Aufnahme erfolgt in einer strengen Auswahl in den Flüchtlingslagern in Jordanien. Der Prozess wird von der Internationalen Organisation für Migration durchgeführt. (DWN) Hier ist wirklich ein Kommentar überflüssig.

(3) Quizfrage: Was haben Obama's 10000 aufgenommene Flüchtlinge mit Pistazien aus dem Iran gemeinsam?
Beide sind handverlesen.


09:35 | Leser-Kommentar zu den gefälschten Pässen von gestern

Wieviel Geld mag dieser so genannte Kriegsflüchtling oder besser Wirtschaftsflüchtling wohl bekommen haben für diesen Bericht? Der Satz von diesem Kerl ist unverschämt: "Die Deutschen sollten sich deshalb nicht darüber aufregen, dass Menschen mit gefälschten Pässen in ihr Land reisen. Sie sollten lieber dazu beitragen, dass die Terrormiliz IS gestoppt und Assad bekämpft wird. Dann muss auch niemand mehr kommen."

Fällt was auf? Er setzt die Terrormiliz IS mit Assad gleich! Er selbst sollte in seinem Land bleiben und gegen die Terrormilz kämpfen. Und wer garantiert uns, dass dieser Kerl nicht selbst ein Terrorist ist??

Dazu passend - youtube: Flüchtlinge wahre Bilder die man niemals im Propaganda-TV sehen wird ! TB

Die Fährtenleserin zu den gefälschten Pässen
Ich glaube schon, dass der Syrer - so es ihn wirklich gibt - genügend abgecasht hat für diesen Bericht. Aber nicht für den Bericht an sich, den hat wahrscheinlich ein Journalist mit Auftrag zur Hebung der Toleranzschwelle für gefälschte Pässe verfasst ;-) Wenn es den Mann gibt, dann hat er dafür kassiert, sein Gesicht und seinen Namen zur Verfügung zu stellen. Aber irgendwie bezweifle ich diese Story stark, sie wirkt zu inszeniert und soll uns nur wieder mal auf Kurs bringen - genauso wie die armen Schweden mit diesem unsäglichen Informationsvideo von gestern. Da ein zunehmend größer werdender Teil der schwedischen Bevölkerung nicht mehr hinter der Regierungslinie bzgl. Flüchtlingspolitik steht, musste dieser Spot her, um ihnen zu zeigen, wie sich der "wahre Schwede" (OT im Video) zu verhalten hat: Er hat Multikulti zu schlucken und die G. zu halten (sry). Schweden hat aber keine Lust mehr, sich weiterhin als weltweit größtes Freichlichtversuchsfeld für Multikulti herzugeben...


08:40 | Leser-Beitrag zum brennenden Flüchtlingsheim von gestern

Und ich Trottel dachte schon, kriminelle Bereicherer hätten das Lager angezündet und Menschenleben in Gefahr gebracht um für sich besserere Bedingungen zu erpressen. Zum Glück hat Caren Mioska gerade bei den Tagesthemen erklärt, wie es wirklich war: Es war eine Protestaktion von ganz armen, menschenunwürdig untergebrachten Kriegsflüchtlingen, denen praktisch gar keine Wahl blieb als ihre Unterkunft abzufackeln.

20.09.2016

19:46 | huff: Natürlich haben Flüchtlinge gefälschte Pässe - und das ist auch gut so

Die Fährtenleserin
Schon mal was von Urkundenfälschung gehört, junger Mann? Und weiter:

"Auch ich bin mit einem gefälschten Pass von der Türkei nach Griechenland gereist. Für die Weiterreise nach Deutschland habe ich dann keinen Pass mehr benötigt, da an den innereuropäischen Grenzen keine Kontrollen stattfanden. Es war für mich der einzige Weg, der mir blieb. Denn mit einem echten syrischen Pass wären ich und viele andere Flüchtlinge wohl niemals nach Deutschland kommen, mit einem türkischen oder griechischen Pass hingegen schon. Einem Griechen oder Türken werden schlicht weniger Fragen gestellt, man kommt einfach so durch die Grenze."

Einfach herrlich, diese Logik... Ich dachte immer, als SYRER bekommt man bei uns Asyl, nicht als Grieche oder Türke, schön blöd von mir... Übrigens, man kann auch Fan werden von Aras Bacho - Flüchtling aus Syrien...

 

19:44 | welt:  „Es gibt kein Grundrecht auf ein besseres Leben“

Millionen Flüchtlinge harren in Afrika aus, träumen von einem Leben in Europa. Soll man den Kontinent nun zur Festung ausbauen? Bei „Hart aber fair“ positioniert sich Ungarns Botschafter eindeutig.

Dunja
Stimmt! Und es gibt auch kein Grundrecht andere zu Versklaven und auszubeuten!


18:23 | Leser-Beitrag zu "Angriffe auf Rettungsdienst"

Zum Thema Angriffe bzw Übergriffe auf Rettungsdienstler, dieses ist auch ein ganz grosses Thema bei www.rettungsfachpersonal.de
Rubrik Alltag im Rettungsdienst, dann Sammelthread Gewalt gegen Rettungsdienst. (Nureingeloggt lesbar)
Interessanterweise sind da die genauen Standorte und Co sehr genau genannt

Der Rettungsdienst ist ursächlich ultragrün angehaucht, was normal ist weil bis vor einigen Jahren sich fast alle aus ex Zivis rekrutierten und seit einigen Jahren vermehrt ex Soldaten. Die Jungs und Mädels haben definitiv die Nase voll und die Sprüche in den Rettungswachen sind seit ca einem halben Jahr sehr radikal geworden. Von der verbotenen Aufrüstung mittels Schusswesten und Pfefferspray mal abgesehen. Ausfälle durch zerdepperte Rettungswagen und krankenhausreif geschlagene Rettungsdienstler sind Tagesgeschäft. Die Fluktuation sehr hoch und Nachwuchs kommt nur über deutlich verbesserte Bezahlung, also Komunaler Rettunungsdienst, die etwa 400 Euro mehr verdienen.

18:20 | unzensuriert: Messerattacken, Vergewaltigungen, falsche Identitäten – Nichts Neues unter Asylwerbern

Nach weiteren Ermittlungen der Wiener Polizei stellte sich allerdings einiges heraus. Erstens, war der Messerstecher kein Syrer, sondern ein 45-Marokkaner, der sich als 35-jähriger Syrer ausgegeben hatte, um hier Asyl zu erhalten.

Chaos bei der Identitätsgeststellung - im 19. Jhdt wußte man in Österreich, wer da war! Ohne Computer, ohne Internet  mit gleich vielen Beamten bei 6facher Einwohnerzahl! Sozialismus sucks! TB

17:15 | MMNews: 6 Bio. Schulden durch Migration?

AfD: auch bei 200.000 Migranten pro Jahr wird Deutschland als Staat in wenigen Jahren zusammenbrechen. Damit bauen sich über die Jahre verdeckte Staatsschulden in Höhe von rund 6 Billionen Euro auf.

16:53 | fz: "Es gibt kein zurück" – Jetzt sollen sich die Schweden in die multikulturelle Gesellschaft integrieren

Hinter dem Film mit dem Titel "Das neue Land" steht die steuerfinanzierte Hilfsorganisation "Individuell Människohjälp", einer Unterorganisation der staatlichen Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit (Sida).

15:57 I kurier: Bau von Mauer nahe Flüchtlingsla­ger von Calais begonnen

Die Zahl der Flüchtlinge im umstrittenen Lager im Norden Frankreichs hat nach Angaben von Hilfsorganisationen die 10.000er-Marke überschritten. Eine Mauer soll sie davon abhalten, Lastwagenfahrer zum Bremsen zu zwingen.

Man stelle sich vor, so etwas würde an Österreichs Grenze entstehen... aber nein, keine Sorge! Bei uns gibt´s "Türln mit Seitenteilen" (Ex-Bundestaxler Faymann) und ein situationselastisches Grenzmanagement. HP

11:05 | kurier: Wiener Neustadt: "Keine weitere Gettoisierung"

Mit 23 Prozent Migrationsanteil liegt Wiener Neustadt in Österreich im Spitzenfeld aller Gemeinden. Nachdem der türkischstämmige Integrationsbeauftragte der Stadt, Onur Yavuz, 23, von schweren Missständen und einer Parallelgesellschaft türkischer Landsleute spricht (der KURIER berichtete), ist die Politik gefordert.

Der Spatzenpostleser
So ein Nazi, aber sowas von Nazi. Mit 23% Migrationsanteil könnte er und Wiener Neustadt ein Muster der gelebten Migration sein. Warum können 77% der Wiener Neustädter noch kein Türkisch, Arabisch oder sonst irgend eine bereichernde Sprache. Gettoisierung, sowas kommt in unserem Sprachgebrauch nicht vor, wir leben Bunt zusammen.

Maximal 15% Migrantenanteil beim geförderten Wohnbau, aber echt jetzt, sowas geht nicht. Dass die lieben Kleinen nicht die deutschen Sprache mächtig sind, das ist aber sowas von ....... nicht .... aber echt jetzt. Hinsichtlich der Arbeitslosen, na da liegt ein Denkfehler vor, so wie die Caritas Flüchtlinge als Produktionsgut benötigt, benötigt das AMS als Überlebenszweck ungebildetes Menschenmaterial.

Wie sonst könnte man einem halbwegs gebildeten „Bürger“, sinnentleerte Kurse angedeihen lassen. Würde in einer aufgeschlossenen Stadtregierung mehr Grün und Rot vorherrschen, so könnte man diese Probleme ohne weiteres ................. gefördert todschweigen.


09:09 | ET: Tausende fliehen vor Feuer in Flüchtlingslager auf Lesbos

Im Flüchtlingslager „Moria“ auf der griechischen Insel Lesbos ist am Montagabend bei Auseinandersetzungen zwischen den Bewohnern ein Feuer ausgebrochen. Griechischen Medienberichten zufolge sind mehr als 3000 Menschen aus dem Lager geflüchtet.

Rüdiger
Flüchtlingsmutation, aus Wirtschaftsflüchtlingen werden echte Flüchtlinge. Allerdings begründet die Flucht vor Feuer keinen
Asylanspruch.


08:05
 | oe24: Umsetzung der Deutschkurs-Pflicht wird nicht kontrolliert

Die ÖVP trete zwar ständig für Zwang zum Deutschlernen und Strafen für Integrationsunwilligkeit ein, aber Innenminister Wolfgang Sobotka interessiere sich nicht im geringsten dafür, ob die mit der "Integrationsvereinbarung" verlangten Deutschkurse ihren Zweck erfüllen. Diesen Schluss zieht die Grüne Integrationssprecherin Alev Korun aus den Antworten Sobotkas auf eine parlamentarische Anfrage.

Der Spatzenpostleser
Es ist als ob man einen korrupten Politiker (diese Annahme ist natürlich an den Haaren herbeigezogen) fragt ob er eine Bilanz am Ende des Jahres vorlegt. Eine Statistik über den Lernwillen unserer „neuen Mitbürger“, die Bereitschaft zur Integration, abgeleitet aus den Besuchen im Deutschkurs.

Es ist so als würde man bei einem den Messer/Axt/Amokfahrer/Bomben-Traumatisierten gute Integration attestieren, wen er anstatt „Allahu akbar“ „Gott ist groß“ ruft. Die Atteste der Grünen, die Regierung ist Fahrlässig und Desinteressiert ist jetzt auch nicht gerade ein neue Nachricht, es stellt sich nur die Frage, lernt der Asyli vorher Radfahren und nachher Deutsch? Alles im Bananen-Staat läuft aus dem Ruder, der soziale Missbrauch, die Verschwendung und das absolute Negieren von Fakten, darüber brauchen wir keine Statistik. Die Grünen in Wien leben es uns vor, ist das Schwein am Trog, interessiert es das Schwein nicht mehr.

19.09.2016

19:54 | Leserbericht "Angriff auf Rettungssanitäter"

Sehr geehrter Herr Bachheimer, sehr geehrte Damen und Herren, vermutlich waren die anderen Täter auch aus Kosovo-Albanien. Als Berufsfeuerwehrmann einer westdeutschen Großstadt kann ich mir nicht vorstellen, daß die beiden jungen Männer irgendwelche abfälligen Bemerkungen über die mutmaßliche Patientin gemacht haben. Eher das Gegenteil dürfte der Fall sein. Und so krank kann die Frau gar nicht gewesen sein, wenn die Dame so plötzlich genesen sein soll. Und die beiden Sanitäter dürften nicht soviel am Genesungsprozeß beigetragen haben, wie bei Focus gestanden hatte. Es sei denn es hätte eine
Hyperventilation bestanden, da kann man schon mit einfachsten Mitteln hellfen. Auch ein leichter Asmaanfall wäre möglich, ebenso auch Bluthochdruck. Wobei bei Gabe von Medikamenten darauf zu achten ist, einen Notarzt nach zu fordern.

Kurz um, die Leute aus dem Kosovo sind nichts weiter als Abschaum der auf unsere Kosten lebt. Vermutlich haben sich die Angehörigen mit der Mutter herumgezankt, diese fing an zu hyperventilieren oder machte einen auf Ohmacht/Bewußtlosigkeit. Und dafür sollen dann die Sanitäter/Feuerwehrleute Verständniß zeigen.
http://www.focus.de/panorama/welt/gelsenkirchen-pruegelattacke-auf-rettungssanitaeter-was-geschah-vor-der-tat_id_5957621.html

Und die Feuerwehrführung/Stadtspitze von Gelsenkirchen schwafeln auch nur politisch korrekt und "Hannelore die kräftige, oder besser die schwache" hat eine Woche des Respekts angekündigt. Anstatt endlich mal Klartext zu reden, daß solche Leute sofort auszuweisen sind bzw. Haftbefehl zu erlassen ist. Sie dürfen diesen Aufsatz von meiner Wenigkeit anonym veröffentlichen.

18:35 | kath: 'Europa hat die Wölfe reingelassen'

Türkische Ordensschwester Hatune Dogan übt bei Vortrag in Deutschland scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der EU: "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns."

Kommentar
Hinweis: Interessant auch die Lesermeinung von Msgr. Franz Schlegl.

Schön ersichtlich hier die Wirkung des Teile & Herrsche Prinzips, welches von Religionen bis hin zur politischer Gesinnung auch zahlreiche ethnische Gruppen erfasst.
Die ausufernde Flüchtlingspolitik führt jetzt dazu, dass Geistliche in die Kriminalität schlittern.
https://www.unzensuriert.at/content/0021804-Oberoesterreichischer-Pfarrer-vor-Gericht-weil-er-Fluechtlinge-nach-Bayern-schleuste?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Kommentar
(1) Videolinks zu "Europa hat die Wölfe reingelassen": Vielleicht auch interessant - wenn auch schon älter: Schwester Hatune Dogan - Es geht ums Überleben"
Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=okB5a7BGsEA
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=XK4M5dkdKEs

(2) Teile & Herrsche – wenn man wie Schwester Hatune vor einer realen (und nicht eingebildeten) Gefahr warnt und trotzdem auch muslimischen Flüchtlingen hilft??

Sicher denn das Kommentar war bezogen auf die wirkliche Ursache, die ist ganz oben.Die Hilfsbereischaft auch Muslimen gegenüber würde eher dem Glauben zugeschrieben werden können, im Sinne von christlicher Nächstenliebe ( auch auf eigene Gefahr das denken wir uns)

18:24 | gg: Syrische Flüchtlinge in Bautzen: „Eure Gefängnisse sind wie Urlaub mit Picknick! Deutsche Männer wütend weil Frauen Gefallen an jungen Arabern finden!“

Eine Syrerin (36) aus Damaskus, Mutter von vier Kindern (9, 11, 13, 17) die von N24 „Nancy“ genannt wird, sagt: „... Man sieht ja, dass es hier viele einsame, trinkende Männer gibt.“ In Syrien sei es „undenkbar“, dass ein älterer Mann aus dem Sozialsystem der Familie falle und, leicht verwahrlost wirkend, seine Tage in der Öffentlichkeit vertrinke. Nicht nur Nancy macht sich so ihre Gedanken über die Deutschen.

15:48 | ET: Falsche Migrantenpässe – Brandenburger Justiz fordert Datenherausgabe vom BAMF

Nun geht der Brandenburger Generalstaatsanwalt Erado Rautenberg juristisch gegen das BAMF vor. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge soll alle Daten über Asylbewerber herausgeben, die in der Zeit vom 5. September bis zum 22. Dezember 2015 mit der Bahn aus Ungarn oder Österreich nach Brandenburg gelangten.

13:59 | msn: Mann in Wien vergewaltigt: Opfer stach 27-Jährigen nieder

Ein 35 Jahre alter Mann hat in der Nacht auf Montag einen 27-Jährigen in Wien-Ottakring niedergestochen. Er wurde wegen Mordversuchs festgenommen. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 35-Jährige am Sonntag Opfer einer Vergewaltigung wurde. Die Polizei prüft, ob die beiden Straftaten zusammenhängen. Der 35-Jährige sitzt in Haft, der 27-jährige befindet sich im Krankenhaus.

13:36 | civitas: Der Erzbischof der Moslems

Dass aber die unkontrollierte Masseneinwanderung von zumeist gering ausgebildeten und kulturfremden Muslimen auf keinen Fall dem Gemeinwohl Deutschlands und Europas dient, ist ganz offensichtlich. Dies ist auch die Auffassung vieler europäischer Staaten, insbesondere von Staaten wie Polen oder Ungarn, in denen die christliche Religion im alltäglichen Leben eine etwas größere Bedeutung hat als in Deutschland.
Doch der Kölner Erzbischof bleibt weiterhin uneinsichtig und schwimmt auf der linken Welle der Willkommenskultur, die absolut nichts mit einer christlichen Position zu tun hat. Es ist christlich, Flüchtlingen in Deutschland, mit denen ich persönlich zu tun haben, also als Individuum oder als Familie, zu helfen, soweit ist in meinen Möglichkeiten steht und nichts zu unternehmen, was ihnen schaden kann und dies gilt unabhängig von der Religionszugehörigkeit. Allerdings ist auch hier eine Bevorzugung christlicher Flüchtlinge für einen Christen selbstverständlich.

PB:
Auszug aus einem Artikel von "Civitas", einem Institut von Kirchenlaien, die ggü. der inzwischen antibiblischen Amtskirche und speziell ggü. dem antichristlichen Erz-Uboot Woelki zurecht kritisch sind. Dazu passt mal wieder Cicero: „Eine Nation kann ihre Feinde und ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben.“

Kommentar
Manche Aussagen des Kardinals sind wirklich schwer zu verstehen, um es vorsichtig zu formulieren. Ihn und die Kirche aber als antichristlich und antibiblisch zu bezeichnen ist eine der typischen Übertreibungen – vermutlich aus dem Nahebereich der Piusbruderschaft, wenn ich den Hintergrund der Civitas bedenke und die Abkürzung PB richtig deute.

18.09.2016

15:50 | faz: Folgen der Flüchtlingskrise: Erosion des Vertrauens

Gleichzeitig ist der Zukunftsoptimismus der Bürger in den letzten zwölf Monaten regelrecht zusammengebrochen. Nur 36 Prozent der Bevölkerung sehen den kommenden zwölf Monaten hoffnungsvoll entgegen, die Mehrheit mit Skepsis oder sogar ausgeprägten Befürchtungen. Ähnlich düster war die Stimmung der Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten nur in Zeiten gravierender ökonomischer oder politischer Krisen, wie während der Ölkrisen, inmitten der Wirtschafts- und Finanzmarktkrise 2008, nach den New Yorker Anschlägen oder Anfang der neunziger Jahre, als eine Rezession und die Flüchtlingswelle vom Balkan zusammentrafen.


15:45| jf: Raum ohne Volk

Die Asyl-Immigration, die zwar durch äußere, von der Bundesregierung kaum beeinflußte Faktoren gebremst wurde, gleichwohl aber auf hohem Niveau weiterläuft, spitzt diese Situation dramatisch zu. In Deutschland lebten vor Öffnung der Schleusen, Stand 2014, nach Angaben von Destatis gut 29 Millionen Einwohner zwischen 15 und 45 Jahren, rund ein Viertel davon mit Einwanderungshintergrund.
Bei den etwa zehn Millionen unter 15jährigen beträgt der Einwandereranteil ein Drittel, bei den ca. 24 Millionen 45- bis 65jährigen dagegen nur 15 Prozent und bei den gut 17 Millionen Einwohnern im Rentenalter lediglich zehn Prozent und weniger.


09:55 | WZ: Die neue Route Richtung Europa

Etwa 400 Leute fänden Platz, wenn die Umrüstung beendet sei, meint der Schiffbauer. Zwischen einer und 1,5 Millionen ägyptischer Pfund müsste ein Schlepper dem Schiffseigner dafür bezahlen. Ein Euro sind derzeit offiziell zehn ägyptische Pfund. Auf dem Schwarzmarkt in Alexandria bekommt man zwölf Pfund für einen Euro. Da die Überfahrt in Devisen an die Schlepper bezahlt werden muss, steigt der Kurs ständig. Zwischen 30.000 und 50.000 Pfund pro Person kostet der gefährliche Trip nach Italien.


09:45 | Bild: Nur 2 Jahre, 4 Monate Haft für schweren Kindesmissbrauch: Die unglaubliche Begründung von Gericht und Staatsanwalt

„Eine Vergewaltigung wird nur bestraft, wenn sie mit Gewalt oder der Drohung von Gewalt durchgesetzt wurde. Davon gehen wir in diesem Fall nicht aus. Bei Kindern reicht es oft nur aus, wenn man ihnen die bloße Anweisung – wie ‚Nimm ihn in den Mund‘ – gibt. [] Strafmildernd hat sich die Alkoholisierung und die hohe Haftempfindlichkeit des Täters ausgewirkt: Er ist jung, kann kein Deutsch und wurde in der Untersuchungshaft bereits angegriffen. Das Opfer hat die Tat gut weggesteckt, es sind keine schweren Folgen zu erwarten.“

Täter kann kein Deutsch - das ist strafmildernd????

Nukleus
Es liegt doch auf der Hand, das Kind verstand die Gewaltdrohungen in der fremden Sprache nicht und wurde somit eigentlich gar nicht bedroht. Ergo, kein deutsch - keine Straftat.....so die Denkweise dieser gehirnvergammelten Justiz. Die Justiz sieht das einfach wie Wildpinkeln, eine Ordnungswidrigkeit.

Afganischer Täter - irakisches Kind - da wäre deutsch tatsächlich praktisch gewesen. Oder eine normale Sozialisierung, die uns alle erst zu Menschen macht. NB

Kommentar
Selbstverständlich ist es strafmildernd KEIN Deutsch zu können. Kinderschänder sind den westlichen Ländern stets ganz unten in der Hackordnung. Also ist es eigentlich nicht verunderlich, dass er nicht besonders Freundlich behandelt wurde. Selbst Mörder haben durchaus auch Kinder. Und da besagte Person kein Deutsch spricht – ist eine Kommunikation erschwert. Ist halt kein Dolmetscher in der Nähe. Meine persönliche Meinung – ins Ursprungsland One Way mit ihm. Und Lebenslänglich oder schlimmer wenn er zurückkommt – Fingerabdrücke nicht vergessen. Aber ehrlich – wen wundert es? Seine Integrationsbeauftragten kann man gleich mit einsperren. Vielleicht haben sie in den 2 ½ Jahren doch tatsächlich geringfügige Erfolge. *Lach*. Träumen ist erlaubt.

Das ist das ultimative Korrektiv: wenn der sogenannte Rechtsstaat versagt, sorgen die Mithäftlinge für "Gerechtigkeit". NB


09:30 | N24: Deutschland macht Flüchtlingen ein Rückführungsangebot

Abgelehnte Asylbewerber sollen Deutschland nicht als "Loser" verlassen: Entwicklungsminister Müller unterbreitet ihnen ein Angebot. Wer geht, bekommt eine Ausbildung. Die Pläne gehen noch weiter.

Nukleus
Was wollen die Flüchtlinge mit einer deutschen verbürokratisierten Ausbildung in ihren Herkunftsländern anfangen? Dort ist Improvisation und Flexibilität gefragt, das wird hier als erstes „ent“lernt. Und am Ende müssen die armen Schweine sich vielleicht tatsächlich noch die Hände schmutzig machen. Fatima Claudia Roth und Anetta IM „Victoria“ Kahane sind informiert!

Genau, das zeigt einmal mehr die völlige Inkompatibilität zwischen westlicher Welt und Entwicklungsländern. NB 


08:45 | WZ: Alles hat Grenzen

VdB: Meine Position zu Migrationsthemen ist klar: Ein Flüchtling ist ein Mensch, der vor Krieg, vor Verfolgung flüchtet.

White Rabbit:
Eh kloa!!! Aber heute in der Printausgabe der Wiener Zeitung auf Seite 4 und 5 mit dem Titel "Die neue Route Richtung Europa": In Alexandria (Ägypten) gäbe es deshalb Kurse unter dem Motto "Wie werde ich Syrer" in denen Ägypter den syrischen Dialekt lernen und sich eine syrische Identität aneignen. --- Frage an Radio Eriwan: Warum ist dieser 2 seitige höchst informative Artikel nicht online zu finden?


08:38
 | msn: Wieder Massenschlägerei mit rund 30 Personen in Linz

Zum zweiten Mal nach nur einer Woche ist es in der Nacht auf Samstag zu einer Massenschlägerei zwischen Asylwerbern und Fußballhooligans in der Linzer Altstadt gekommen. Bis zu 30 Personen sind mit Gürteln, Flaschen und Messern aufeinander losgegangen. Drei Verletzte wurden bisher festgestellt, teilte der Linzer Stadtpolizeikommandant Karl Pogutter der APA mit.

17.09.2016

20:00 | msn: Camping-Toiletten mit Bio-Ensrogung, Spezialtoilettenpapier

Zum zweiten Mal nach nur einer Woche ist es in der Nacht auf Samstag zu einer Massenschlägerei zwischen Asylwerbern und Fußballhooligans in der Linzer Altstadt gekommen. Bis zu 30 Personen sind mit Gürteln, Flaschen und Messern aufeinander losgegangen. Drei Verletzte wurden bisher festgestellt, teilte der Linzer Stadtpolizeikommandant Karl Pogutter der APA mit.


16:56 | ET: Falsche Pässe übersehen: Schwere Vorwürfe gegen BAMF

Wer sich als Beamter absichtlich eines solchen Vergehens schuldig gemacht hat, sollte für die Kosten des so illegal Einreisewilligen aufkommen! TB

Kommentar
So sehr ich es auch begrüße, die (verantworlichen) Damen und Herren zur Verantwortung zu ziehen – und sei sie noch so klein – entgeht jedoch das größte Dilemma. Der Gedanke – wer besorgt sich einen gefälschten Pass? Da sind (natürlich) Wirtschaftsflüchtlinge. Schlimmer ist jedoch – meist sind es Personen, wie wenig gutes im Sinn haben. Sei es ein „Facharbeiter für sozialen Ausgleich“ oder ein Terrorkumpel. Selbige (insbesondere mit IS Bezug) haben wohl immer noch Zugang zu echten Pässen. Da alles für die Herstellung solcher in entsprechenden Händen ist / war. Ich weiß nicht, welches Land damals in den Nachrichten war. Unabhängig davon habe ich einen „netten“ Link gefunden

http://www.denken-macht-frei.info/falsche-zeugnisse-und-diplome-fluechtlinge-kommen-mit-gekauften-antragspaketen/
http://www.pi-news.net/2015/09/afghanistan-eine-million-reisepaesse-fuer-europa/

Ich denke – es sollte einem zu denken geben, wenn man doch eben mal gefälschte Pässe und Studienabschlüsse kaufen kann. Leider nimmt man mir nicht ab, dass ich daher komme ^^.

16:32 | n24: 100-Millionen-Plan.Deutschland macht Flüchtlingen ein Rückführungsangebot 

Abgelehnte Asylbewerber sollen Deutschland nicht als "Loser" verlassen: Entwicklungsminister Müller unterbreitet ihnen ein Angebot. Wer geht, bekommt eine Ausbildung. Die Pläne gehen noch weiter. Entwicklungsminister Gerd Müller hat die ersten 25 Millionen Euro eines Rückführungsprogramms für Flüchtlinge freigegeben. "Für die erste Phase benötige ich 100 Millionen Euro", sagte der CSU-Politiker im Gespräch mit der "Welt". Ziel sei es, Flüchtlingen auf freiwilliger Basis die Rückkehr in ihre jeweiligen Heimatländer zu ermöglichen.

Kommentare
(1) Versteh ich das jetzt richtig? Im Grunde ausreisepflichtiger Ausländer den Popo pudern und einen schönen „Trostpeis“ geben, damit Sie beim nächsten mal besser absahnen können? Naja. Was erwarten wir. Eine (einfache) Lösung. Irgendwo ein großes Camp bauen – ein paar windige Zäune außen herum. Mehr Barracken bauen kann man ja selbst. Dort kann jeder kostenfrei wohnen und bekommt auch noch Nahrung. Vielleicht nicht Koscher oder wie die verschiedenen religiösen Vorschriften heißen. Ich vergaß – Wohnung und Geld ist gestrichen – dafür gibt es neben dem Fingerabdruckscanner kostenlose Shuttle-Busse.

Aber man kann ja als pöser Deutscher ja nicht die Bewachung übernehmen. Das machen die, die sich zum Bleiben entscheiden. Viel viel einfacher und billiger als jedes Rückführungsabkommen und teure „Geschenke“ für abgelehnte Asylbewerber. Ich denke für 25 Mio bekommt man schon irgendwo ein paar große Acker. Sogar Baumaterial ist drin – und Shuttlebusse bekommt man auch noch eingerichtet – zum Hinkommen. Zurück fahren die Shuttlebusse zum Flughafen. One Way back to the roots. Gibt glaube ich einen Song dazu? Dort kann dann gerne koscheres Fleisch und alle Spezialitäten, die sonst vorgeschrieben sind verzehrt werden. Endlich wieder was vernünftiges auf den Tisch – äh Decke. Aber im Grunde – wer braucht schon den Luxus. Vermutlich dieselben, die nicht zufrieden mit der Unterbringung sind und deswegen versuchen Brandstiftung zu begehen.

In dem Artikel (hat ein Flüchtling 4 Jahre wg. Schwerer Brandstiftung bekommen) – war übrigens nicht die Rede von Ausweisung oder ähnliches. Wieso auch? Das hebt man sich auf, wenn jemand fragen stellt. Zuletzt in Köln. Breitgetreten das – aber wir können doch das nicht ernsthaft anwenden.

(2) Herr Bachheimer, die ständige Propagandaverlogenheit "Flüchtlinge" - noch schlimmer "Schutzsuchende" - der Gutmenschen ist unerträglich, wenn man weiß, daß es sich um mind. 99,0% der völlig kulturfremden, vielfach hochkriminellen, Zudringlinge
(pardon: hochqualifizierte Ingenieure u. Mediziner etc.) schlicht um Sozialschmarotzer handelt - ohne jeden rechtlichen Anspruch auf Asyl hier! Und ein Ende nicht absehbar....

Wie weit muß ein Volk noch sinken, um die Auswirkungen der zerstörerischen, verbrecherischen Handlungen ihrer steuerfinanzierten sog. Volksvertreter mehrheitlich endlich zu begreifen und diese Nichtnutze zum Teufel zu jagen?!


15:08 | breitbart: Merkel Demands German Firms Hire Unqualified Migrants Quickly

FRANKFURT/BERLIN, Sept 15 (Reuters) – Chancellor Angela Merkel said on Thursday that Germany needed “viable solutions” to integrate refugees into the workforce faster after she met with blue-chip companies, which have hired just over 100 refugees since around a million arrived in the country last year.

Die Terrorgefahr, das Hauptproblem welches europaweit grassiert lässt sich dennoch nicht schmälern, wenn weiterhin unkontrolliert und unbegrenzt vorwiegend männliche Migranten eingeführt werden.


14:57 | ET: Aktuell: 64.139 unbegleitete Flüchtlingskinder bei Jugendämtern in Obhut

Nach jüngsten Zahlen sind in Deutschland 64.139 Flüchtlingskinder und -jugendliche bei den Jugendämtern in Obhut - im Januar waren es noch 67.194. Die Grünen fordern mehr Unterstützung von der Bundesregierung für die Kinder die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind.

Und es sind tausende Flüchtlingskinder auch unerklärlicherweise verschwunden.

16:51 | Dazu passend: habe heute gehört, dass die Flüchtlingsindustrie diese Kinder als Ankerkinder bezeichnet. Die kommen, verankern sich hier und die Eltern kommen per Nachzug nach! TB


14:51
 | DWN: EU-Staaten finden keine gemeinsame Linie bei Flüchtlingen

Die EU-Staaten haben sich in Bratislava nicht auf eine gemeinsame Linie in der Flüchtlingskrise einigen können. Der kleinste gemeinsame Nenner heißt nun „flexible Solidarität“. Außerdem wollen die EU-Staaten die Außengrenzen wirksam schützen. Das war schon bei mehreren Gipfeln in den vergangenen Monaten versprochen worden - mit eher mäßigem Erfolg.

16.09.2016

17:30 | ET: Wer erntet Kritik? Ungarn schottet sich mit Megazaun gegen Flüchtlinge ab – so wie Israel, Spanien, Amerika

Ungarn wird scharf wegen seines Grenzzaunes kritisiert. Es ist aber nicht das einzige Land, das sich vor illegalen Zuwanderern abschottet. Durch Israel zieht sich eine schier unüberwindbare Mauer, um sich die Palästinenser und die Kriegsflüchtlinge aus den Nachbarländern vom Leib zu halten. Auch in Spanien, sowie in Amerika steht ein Megazaun...

13:40 | DWN: Bundesamt will Löhne für Flüchtlinge subventionieren

Das Bundesamt für Migration schlägt vor, die Löhne für Flüchtlinge zum Einstieg zu subventionieren. Der Grund: Flüchtlinge könnte beim Einstieg in den Arbeitsmarkt noch nicht die volle Leistung bringen. 

Kommentar
Von jedem Arbeitnehmer wird verlangt, dass er für seinen Lohn die entsprechende Leistung bringt. Tut er es nicht, trennt sich der Arbeitgeber von ihm bzw. kürzt den Lohn. (Ausnahme: Beamte und Angestellte bekommen ihre Bezüge auch ohne Leistung). Nun sollen noch einmal wieder die Arbeitenden die Unfähigkeit der Flüchtlinge über die Steuer mitbezahlen. Der Deutsche arbeitet, der Flüchtling faulenz und beide bekommen den gleichen Lohn. Die einen werden entlohnt, die anderen belohnt. Wie Unverschämt ist das denn!!!


13:25 | pnp: Flüchtlinge als Kraftfahrer? Kritik und Protest gegen Merkel-Plan

Der Bund Deutscher Berufs-Kraftfahrer (BDBK) und die Bundesvereinigung der Berufskraftfahrerverbände lehnen die Vorschläge von Kanzlerin Angela Merkel zur vereinfachten Umschreibung von Flüchtlings-Führerscheinen, um den Beruf des Kraftfahrers ergreifen zu können, strikt ab. Merkel hatte sich für ein Darlehensprogramm für die Umschreibung syrischer Fahrerlaubnisse und den Abbau bürokratischer Hürden ausgesprochen, um Flüchtlinge schneller in Arbeit zu bringen, und darauf hingewiesen, dass Kraftfahrer überall gesucht würden.

13:14 | DWN: Großbritannien will Flüchtlingsboote nach Libyen zurückdrängen

Der britische Außenminister Johnson schlägt vor, Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer nach Libyen zurückzudrängen. Hinter der Forderung steht eine rechtliche Überlegung: Wenn Flüchtlinge von EU-Hilfskräften aus Seenot gerettet werden, können sie nicht mehr als illegal Einreisende eingestuft werden.

09:25  BAMF: Asylgeschäftsstatistik Monat August

Man vergleiche mit der IQ-Aufstellung unter Gesellschaft im Niedergang


09:19
 | ET: Emnid: Deutsche mehrheitlich für Flüchtlings-Obergrenze

Die Mehrheit der Deutschen möchte den Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland durch eine feste Obergrenze beschränken. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“. Demnach sind 60 Prozent der Bundesbürger für eine Obergrenze, 35 Prozent sind dagegen.

15.09.2016

19:10 | ET: Nach Gewalt in Bautzen: Alkoholverbot und Ausgangssperre für Flüchtlinge – Steine und Flaschen zuerst geworfen

Es gerät alles aus den Fügen, bei einem Verhalten welches als nicht gesellschaftsfähig einzuordnen ist fragt sich nur ob Verbote, Gebote und Regeln helfen.

Kommentar
ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, glaube ich, daß die Vorfälle in Bautzen von ihrer Bedeutung her der Silvesternacht 2015 in Köln gleichwertig sind, trotz der viel kleineren Dimension. In jener Silvesternacht wurde einem Großteil, nicht nur der deutschen, Bevölkerung schlagartig klar, welch ein Abschaum an sogenannten Flüchtlingen von unserer verlogenen und verbrecherischen Bundestrulla samt Regierung mit voller Absicht nach Europa geholt wurde. Bautzen scheint nun ein weiterer Schritt zu sein, nämlich daß der Widerstand der Bevölkerung offen ausbricht und die Lügen der Behörden und Medien in kürzester Zeit als solche entlarvt werden. Es bleibt zu hoffen, daß jetzt der berühmte Ruck nicht nur durch Deutschland geht, ein Ruck der den Politverbrechern nicht gefallen wird. Es ist höchste Zeit dafür.

15:54 | RT: Niederlande: Gruppe türkischer Migranten terrorisiert Einheimische und löst landesweite Debatte aus

Eine Gruppe von gewalttätigen türkischen Migranten in den Niederlanden hat sich prahlenderweise dabei gefilmt, wie sie Einheimische terrorisieren. Die Gruppe attackiert in dem Video in Zaandam einen Radfahrer, legt sich mit Polizisten an und einer von ihnen springt sogar auf einem Polizeiwagen herum. Der Anführer der Gruppe, Ismail Ilgun, wurde laut Medienberichten gestern Früh verhaftet.

15:53 | je-blog: Bravo! Bautzen wehrt sich! Heute abend geht es weiter!

Und in der Lügenpresse werden Bürger wieder nur als „Nazis“ verleumdet...
Es ist immer dasselbe. Wenn Bürger sich nicht gefallen lassen wollen, dass Ihre Stadt zum gesetzlosen Tummelplatz von Asylforderern wird, wenn sie ihre Frauen schützen und ihre Fußgängerzonen zugänglich halten wollen – dann fällt die Lügenpresse über sie her: „Pack“, „rechter Mob“, „Nazis“ heißt es dann.

15:25 | sputnik: „Kein kleines Calais aus meiner Stadt“ – Französische BM zu Migranten-Verteilung


15:11 | ET: Experte: Ö-Obergrenze bald erreicht: Was passiert in Deutschland?

Die Pläne Wiens, die Grenzen Österreichs bei Erreichen der Obergrenze von 37.500 Asylanträgen völlig zu schließen stellen keine leere Drohung dar. Experten sehen einer völligen Schließung entgegen. Doch was bedeutet das für Deutschland?

So sicher wär ich mir da noch nicht, dass das linksregierte Österreich diese mit dem Volk vereinbarte Übereinkunft halten wird! TB


11:15 | ET: Bautzen: Großeinsatz der Polizei – Ausschreitungen zwischen Asylbewerbern und Einheimischen eskalieren

Am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei Bautzen ein. Auf dem Kornmarkt standen sich rund 20 Asylbewerber und 80 einheimische Männer und Frauen gegenüber, zwischendrin rund 100 Polizisten. Zwischen den Lagern kam es zu verbalen und tätlichen Übergriffen, es gab Körperverletzungen und es flogen auch Flaschen. Zeugenaussagen zufolge soll der Streit durch die Asylbewerber ausgelöst worden sein, berichtete Polizeisprecher Thomas Knaup.

Kommentare
(1) so sehr ich es begrüße, dass der träge und faul gewordene Michel sich zur Wehr setzt, in diesem Falle Bautzen, muss in diesem Zusammenhang doch auch erwähnt werden, dass sich die Wehr nur zum geringen Teil gegen die "Richtigen" richtet.
Auch die Invasoren sind nur Bauernopfer, im eigenen Unwissen zu Soldaten und Kämpfern gemacht. Die würden ja nicht hier erscheinen und sich derart aufspielen, wenn die veborgenen Mächte sie dazu nicht ermuntern würden und unterstützen.Genau der Krawall, der z.B. in Bautzen passierte, ist ja von den Unsichtbaren gewünscht. Die einen jubeln jetzt, weil jetzt endlich jemand zeigt, wer hier der Herr im Haus ist.Mich depremiert es eher, dass sich dort Einheimische in Lebensgefahr begeben, sich hinterher wahrscheinlich noch von der eigenen Polizei wegen Körperverletzung angeklagt sehen, Ihre Zeit sinnlos vergeuden und der Plan der Unsichtbaren wieder einmal aufgeht.Es wird immer mehr solcher Krawalle geben womöglich bis zu abgestimmten Massenaufständen quer über das ganze Land verstreut. Anschließend werden wir in den Zeitungen lesen, dass die bösen Deutschen
sich Ihrer Naziwurzeln besinnen und alle Nichtdeutschen verfolgen.Es geht eben genau darum, das Krawall, allgemeine Unsicherheit und Angst erzeugt wird, dass diese Destabilisierung uns nach einem großen Beschützer rufen läßt und wir am Ende genau den Unsichtbaren im Schafspelz
rufen werden, der uns das alles eingebrockt hat. Ich befürchte, das Unruhen a la Bautzen die Sache nur noch verschlimmern, wir uns damit von dem eigentlichen Ziel der Freiheit/Demokratie und Gerechtigkeit entfernen. Wenisgtens rütteln derartige Ereignisse so manchen wach. Nur wenn Licht ins Dunkel gebracht wird, alles Unsichtbare sichtbar, dann gibt es eine Chance, bevorstehendes Leid zu verhindern und Menschenleben, egal ob schwarz oder weiss zu retten.

(2) PB: Die verdrehende und tendenziöse Berichterstattung, zum Beispiel auf Bayern 5 zeigt Mal wieder nur eines, nämlich dass man nicht Medien vertrauen darf, sondern sich in Primärquellen informieren muss, wenn man wirklich wissen will, was in unserem Land passiert. Das ist traurig, wenn man bedenkt, dass gerade Staatsmedien eigentlich nicht für regierungstreue Propaganda gedacht sind, sondern den Auftrag haben, die Bevölkerung aufzuklären.
Polizeibericht zum selber lesen:
www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_44854.htm
Statement unten der AfD Nürnberg zu den „rechten Ausschreitungen“ in Bautzen lesen! Man bekommt schon wieder einen Hals, wenn man z.B. die Nach-Richten auf BR dazu hört. Dort lassen sie die wesentlichen Dinge wieder einmal weg. Wichtigstes Attribut "Rechtsradikale". Auf B5 wurde es heute viertelstündlich tendenziöser. Daher muss die volle Breitseite nicht gegen die Asylbewerber laufen, sondern gegen die Presse, um deren Glaubwürdigkeit so massiv wie möglich zu beschädigen. Die Lügenpresse muss auch noch den letzten verbliebenen Rest ihrer Glaubwürdigkeit verlieren! Erst nach ihrem verdienten Exitus kann sich wirklich etwas ändern in unserem Deutschland. Schließlich begann auch die Malaise erst richtig mit der deutschlandfeindlichen 68er-Lügen- und Tendenzpresse; und kurz danach wurde 1971ff auch noch gutes gedecktes Geld durch Papiergeld ersetzt. Diese Ursachen müssen abgestellt werden!

AfD Nürnberg 16 Minuten ·
Der Polizeibericht ist klar, es gab 2 verletzte Asylbewerber, wohl durch Selbstverletzungen, daher musste der Krankenwagen gerufen werden.Ursache der Auseinandersetzungen waren Tätlichkeiten von Asylsuchenden gegenüber jungen deutschen Frauen sowie Männern. Wurde wohl Mal wieder gegrabscht.Die Asylbewerber gingen mit Latten, Flaschen und anderen Gegenständen auf die Polizei los. Von Übergriffen der Einheimischen gegenüber der Polizei wird nichts gemeldet.

(3) More to come, da kann sich der Kommentator noch so aufregen. Und wie wäre denn sein Plan, um die sog. "Unsichtbaren" ans Licht zu zerren und von ihrem schändlichen Tun abzubringen?

(4) Ja, es wird wohl in Zukunft immer mehr Meldungen vom "hässlichen" Deutschen geben, der sich gewaltsam gegen die UN- und EU-gewünschte Umvolkung wehrt. Wenn sich solche Meldungen rumsprechen, wird es den schon angekommenen "Flüchtlingen" hoffentlich endlich zu der Einsicht verhelfen, dass sie der Mehrheit NICHT willkommen sind - von wegen "Einladung". Und denen, die noch kommen wollen, hoffentlich die Illusionen nehmen.


10:18 | bild: Unbekannter attackiert Schwangere (45) – tot!

Die Fährtenleserin
a) Machete
b) Messer
c) Hacke
d) Kettensäge
e) ...


09:41
 | Die Fährtenleserin mit ein paar Gedanken zum Weide-Blutbad von gestern

Ein paar Gedanken zu den geschächteten Paarhufern auf der oststeirischen Weide: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Massaker-auf-Weide-Muslime-schaechten-illegal-79-Schafe/251393127

Erstens: 131 (!) Schafe, das gibt seeehr viel Fleisch. Es muss sich wohl um ein "Gemeinschaftsprojekt" mehrerer Glaubensbrüder gehandelt haben. Wie kann man ausrechnen, wie viele Menschen von 131 Schafen satt werden?

Zweitens: Wie egal muss dieser Schächtergemeinschaft das österreichische Gesetz sein? Wie sicher fühlen die sich hier schon und agieren frech ihre Traditionen hier aus? Wie sollten die toten Tiere abtransportiert werden? Wer ist für die Beseitigung der Schlachtreste verantwortlich? Noch ein passendes Bild dazu: https://twitter.com/OnlineMagazin/status/776162203439357952

Kommentar zur Fährtenleserin
Der war jetzt gut ;) Vor einiger Zeit hielt ich auf einem Feldweg neben einer Kreisstraße und was lag da im hohen Gras zwischen Feldweg und Wald. "Gedärme, Fell und Innereien"

Kommentar
Die vierbeinigen lieben Schafe waren schon dran, die zweibeinigen dämlich-gutmütigen Schafe folgen demnächst.

14.09.2016

18:43 | krone: Muslime richten Blutbad auf steirischer Weide an Illegal geschächtet

Auf der Weide lagen Köpfe, Kadaver, Felle, überall war Blut - in der Oststeiermark haben Türken ein regelrechtes Massaker angerichtet. 79 Schafe wurden von ihnen geschächtet - ohne Betäubung! Das ist in Österreich streng verboten. Zumindest ein Täter wurde angezeigt, von Unrechtsbewusstsein fehlt aber jede Spur.

Auch dafür wird in der Politik bestimmt  jegliches Verständnis aufgebracht werden.

18:26 | ET: IS verdiente 300 Millionen durch Schleppertätigkeit

Der IS soll von Schleppertätigkeiten Richtung Europa profitieren. "Die Finanzströme der Schlepper weisen in Richtung Islamischer Staat, aber auch zur PKK", so der oberste Schlepper-Ermittler im Wiener Innenministerium. Brisant: Europäische Geheimdienste dürften umfangreich informiert sein.

16:47 | youtube: George Soros Warns Europe to Accept Refugees or Face Extinction

15:00 | ET: Montabaur: Syrische Großfamilie mit 4 Frauen und 23 Kindern trifft auf deutsche Dorflandschaft

Was passiert, wenn eine syrische Großfamilie, bestehend aus einem Ehemann, vier Ehefrauen und 23 Kindern in einem ländlichen Gebiet im Westerwald zwischen Frankfurt und Bonn angesiedelt wird? Als erstes zerlegte die Bürokratie die Familie in mehrere Teile, was nicht ohne Spannungen blieb ...


13:45 | ET: Flucht über Balkanroute: Serbien will Grenzzäune gegen Migranten

EU-Beitrittskandidat Serbien will Grenzzäune zu Mazedonien und Bulgarien errichten, um Tausende neue Migranten von seinem Territorium fernzuhalten. Es sei Zeit für „drastischere Maßnahmen“, sagte Arbeitsminister Aleksandar Vulin in Belgrad.
Bisher hatte Serbien seine Grenzen zu den beiden südlichen Nachbarländern mit gemeinsamen Patrouillen von Polizei und Militär gesichert. Im Vorjahr waren mehr als eine Million Migranten über die sogenannte Balkanroute vor allem nach Deutschland und Österreich gekommen.


13:10 | ET: Innenministerium: Immer mehr Asylbewerber verklagen das BAMF wegen Untätigkeit

Immer mehr Asylbewerber klagen vor Verwaltungsgerichten auf eine schnellere Entscheidung über ihren Asylantrag. Ende Juni waren bundesweit 7.014 sogenannter Untätigkeitsklagen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anhängig, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage. Damit hat sich die Zahl der Klagen im zweiten Quartal dieses Jahres mehr als verdoppelt.

Von den sog. Flüchtlingen lernen heißt siegen lernen: Fordern können sie schon weit besser als die Indigenen.


12:35 | oe24: Flüchtlinge fahren bereits gratis mit Öffis

Die Regierung in Wien diskutiert schon seit Beginn des Jahres 2016 darüber, Flüchtlingen pauschale Billig-Monatskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung zu stellen, da die Abrechnung der Einzelfahrscheine ein "idiotischer bürokratischer Aufwand" sei. Nun wird öffentlich, dass die Flüchtlinge schon lange die teuren Monatskarten bekommen.


12:02 | focus: Experten schlagen Alarm: "Islamistische Bekleidungsläden gefährden Gesellschaft"

Das schlimme ist, dass viele Experten offenbar zu spät und auf Befehl die Alarmglocken für die wartende Bevölkerung schlagen.

08:08 | a-n: Caritas Präsident Landau natürlich brauchen unsere syrischen Flüchtlinge Heimaturlaub, wir werden sie mit Caritas Spenden unterstützen!

Wohl der größte "auf Kosten der anderen gutmenschliche  Wichtigmacher" Österreichs. Langsam wird er allerdings ein Fall für die Justiz! Ich glaube, dass wohl kein Österreicher Geld an die Caritas spendet, damit diese Urlaubsreisen der Verfolgten in die angeblichen Verfolgerstaaten finanziert! TB

Der Vatikan-Korrespondent stellt richtig
Also dieser „Artikel“ riecht verdächtig nach Diffamierung, dazu braucht man sich nur den ersten Absatz durchzulesen. Völlig sinnwidrige Aussagen, und das zieht sich durch den ganzen Text. Hier was Landau gestern wirklich gesagt hat: http://www.kathpress.at/goto/meldung/1417378/landau-hohe-erwartungen-an-un-gipfel-zu-flucht-und-migration

Ok, dann kann man das mit der Justiz zurücknehmen. Dennoch - die Interessenverlagerung von den Armen in Österreich zu den armen christlichfernen Menschen in 3000 km Entfernung ist mehr als fragwürdig. Kurzum ich mag den Typen mit seinen Imperativen und dem Hang zu Andersgläubigen und seinen schuldaufbürdenden Blicken in die Kamera überhaupt nicht mehr! TB

Dazu passend auch aus früheren Berichten: Caritas und Diakonie - Wohlfahrt für die Allgemeinheit?
trend: Spenden-Report: Wo Ihr Geld wirklich landet: 10 Organisationen im FORMAT-Check

Leserkommentar
Diese Urlaubsreisen sind in der Schweiz bereits an die Öffentlichkeit gekommen. Gerade die verfolgten und geschundenen Bürger Eritreas haben von 2004 bis 2014 sage und schreibe 66.000 Hin- und Rückflüge (mit Angehörigen) bezahlt bekommen. Diese armen und todgeweihten jungen Männer aus Afrika haben ihre Heimat besucht und sind unbehelligt geblieben. Also: die dortigen Behörden waren froh, daß wieder Menschen weg kommen konnten. Ob dabei ein wenig bestochen wurde – was in Afrika anzunehmen wäre – kann man von hier aus nicht sagen. Die Kantonalverwaltungen haben protestiert, da sie die „Tatverdächtigen“ ja kannten, aber Bundes Bern hat entschieden und die Kantone müssen zahlen.

13.09.2016

17:17 | ET: Brandanschlag auf Bingener Flüchtlingsheim: Syrer zu vier Jahren Haft verurteilt

An Absurdität nicht zu überbieten, geplant importierte Kriminaltät im Land als Beschäftigungstherapie und Rundumversorgung für alle betroffenen Instanzen der Justiz, Exekutive und Ämter.

16:50 | arte: Sogenannte "Flüchtlinge" werden überallhin mit dem Taxi chauffiert


14:20 | Youtube: Calais: Sogenannte "Flüchtlinge" nehmen Europa gewaltsam ein – dumme Gutmenschen klatschen Applaus

Kommentar
ein ungarischer Trucker auf den letzten 6 km vor dem Hafen von Calais.man sieht auch gut, wie die Migranten die Landeskennzeichen checken.

Mit nötigem Abstand ansehen und Vorsicht achten sie auf ihren Blutdruck.

13:59 | ET: Abschiebungs-Drama bei EasyJet: Aggressiver Mann versetzt uninformierte Passagiere in Panik (Audio)

Es war ein zweistündiger Horrortrip: Die Rückführung eines illegal eingewanderten Mannes von Großbritannien nach Italien wurde für die Passagiere des EasyJet-Flugs EZY5263 zum Psycho-Drama, weil sie darüber uninformiert waren. Fluggäste fürchteten um ihr Leben, Kinder brachen in Tränen aus. Eine Audio-Aufnahme dokumentiert die Reise.

Gehört zur beruflichen Verschwiegenheitspflicht. Während dem Briefing vor jedem Abflug werden besondere Ereignisse (gefilterte und zumutbare Daten) betreffend des Fluges vom Piloten der Crew mitgeteilt, dazu gehören auch Besonderheiten zu Passagieren an Bord o.ä.

13:52 | ET: Behördlich genehmigt! – Warum Flüchtlinge zum Heimaturlaub in die Krisengebiete dürfen

Das war der Aufreger der Woche: Flüchtlinge und anerkannte Asylberechtigte reisten zum Heimaturlaub in jene Gebiete, aus denen sie zuvor geflohen waren - nach Syrien, Afghanistan und den Libanon. Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag fordert eine dauerhafte Rückkehr der betroffenen Personen in ihr Heimatland. Die Bundesagentur für Arbeit unterscheidet derzeit zwischen Reisen zu familiären Fällen und Urlaubsreisen. Die Grenze dazwischen: offenbar verschwommen.

Haben mit Erklärungen beschwichtigte Europäer eine höhere Toleranzschwelle für diese Politik und sind sie leichter zu überzeugen?

Kommentar
Machen die Flüchtlinge also Urlaub vom Urlaub, sozusagen Armutsurlaub vom Luxusurlaub?

12:49 | ET: Sachsen: Maghreb-Staaten und Flüchtlingsrat behindern Abschiebungen


12:47 | ET: Slowenien und Österreich streiten über Flüchtlinge: Slowenien zu „außerordentlichen Maßnahmen bereit“

Zwischen Österreich und Slowenien entwickelt sich ein Streit über die Aufnahme und Abschiebung von Flüchtlingen. Bei einem konkreten Fall geht es um neun Migranten, die von Österreich wieder nach Slowenien abgeschoben wurden. Slowenien kündigt nun an, keinen "humanitären Transit" von Flüchtlingen mehr zu dulden.

12:13 | ET: Gegen weitere Befestigung der Außengrenzen: Frontex-Chef fordert Ende des Streits über Flüchtlingspolitik

Eine weitere Befestigung der Außengrenzen, wie sie Ungarn angekündigt hat, lehnt der Frontex-Chef als unzureichend ab: "Zäune sind Symbole, aber sie können nicht die endgültige Lösung sein."

12:00 | hb: „Ihr dürft Moscheen bauen, aber baut sie nicht jetzt“

Sachen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht rät Muslimen davon ab, derzeit Moscheen in Deutschland zu bauen. Vor allem die Bevölkerung im Osten brauche nach der Zuwanderung Zeit, um sich an den Islam zu gewöhnen.

Kommentar
eine Anmerkung zur Äußerung von Sachsen-Anhalts Innenminister, daß die Musels erst Moscheen bauen sollten, wenn sich die einheimische Bevölkerung an den Islam gewöhnt hat. Mich würde sehr interessieren, was in solchen Leuten gedanklich so abläuft. Vom Islam ist bekannt, daß er jede andere Staatsform ablehnt und bekämpft. D.h. sollte diese bescheuerte Ideologie in Europa soweit Fuß fassen, daß sie eine dominierende Rolle einnehmen kann, dann wären Leute wie dieser Innenminister die ersten, die beseitigt werden. Denn sie sind Repräsentanten der Staatsform, die der Islam ablehnt. Die Frage ist deshalb, sind solche Leute so dumm, gehirngewaschen, erpressbar, korrupt oder sonst was, daß sie an ihrem eigenen Untergang kräftig mitarbeiten?

Was in solchen Leuten vorgeht? Sie sind zurechnungsfähig, bekleiden öffentliche Ämter, wurden von der Bevölkerung dazu ermächtigt ( mittels Wahlen) im Interesse des Volkes zu handeln, also sie agieren vollen Absichts und bei klaren Bewusstsein wobei das Bewusstheitsgrad und der Verstand fraglich ist.

08:45 I heckticker: Integration von Flüchtlingen - Wozu?

Das Unwort der letzten Jahre ist Integration. Ich kann dieses Wort nicht mehr hören, zumal es letztlich gar nicht um Integration geht. Wo steht eigentlich im Grundgesetz, dass Flüchtlingen, respektive Asylanten, ein Grundrecht auf Integration haben?

12.09.2016

19:45 | standard: Bootsflüchtlinge: Bis zu zehn Jahre Haft für Retter

Drei spanischen Feuerwehrleuten, die in griechischen Gewässern Flüchtlingen helfen wollten, wird nun der Prozess gemacht -

Die kommen zum Handkuss.

18:34 | RT: Marokko: Dutzende Flüchtlinge und Migranten versuchen Grenzzaun nach Spanien zu übersteigen

Mindestens 50 Flüchtlingen und Migranten ist es am Freitag gelungen, den sechs Meter hohen Grenzzaun zwischen Marokko und Spanien, der mit NATO-Draht gesichert ist, in Ceuta an der nordafrikanischen Küste hochzuklettern.

Am Mittelmeer fungiert die NATO als Retter bzw Fluchthelfer bis nach Europa und auf dem europäischen Kontinent bietet sich der NATO Zaun als Steigbügel.

Dazu der emazipierte Politiker europas, der sich in seiner Zusatzfunktion ebenfalls als Fluchthelfer entpuppt : https://www.unzensuriert.at/content/0021752-Bundestagsabgeordneter-der-Linken-schmuggelte-Afrikaner-nach-Deutschland?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

17:00 | bild: In Bayern gibt es jetzt das Burkirndl

Früher war der Alltag von Renate H. (63) genau so, wie man ihn sich im beschaulichen Ort Fensterbach (Oberpfalz) vorstellt.Die Frauen tragen Tracht, auf dem Volksfest gibt es Weißbier und Brezn. Und am Sonntagmorgen geht man gemeinsam in die Dorfkirche und betet zum lieben Herrgott.

Interessante Interpretation zur Integration.

16:18 I zerohedge: George Soros Warns Europe: Accept Refugees Or Face Extinction

The refugee crisis in Europe was already pushing the European Union toward disintegration when, on June 23, it helped drive the British to vote to Brexit the EU. The refugee crisis and the Brexit calamity that it spawned have reinforced xenophobic, nationalist movements that will seek to win a series of upcoming votes - including national elections in France, the Netherlands, and Germany in 2017, a referendum in Hungary on the EU refugee policy on October 2, and a rerun of the Austrian presidential election on the same day.

Dazu ergänzend, Unzensuriert: Gut verhandelt: Afghanistan nimmt „geflüchtete“ Landsleute aus Deutschland zurück

08:13 | krone: 50.000 Euro Steuergeld: Radfahrkurse für Migranten

Der Spatzenpostleser
In der Sprache der geschätzten Politiker, „ein gravierendes Beispiel für die mangelnde Treffsicherheit von Subventionen in Wien.... Alles zu Lasten der Steuerzahlen!“ Diese wunderschöne und einwandfreie Formulierung – NLP-politische Akademie-Raiffeisen-Sprache – drückt die wirkliche Entrüstung aus. Eine Mobilitätsagentur mit 2,2 Mio. Jahresbudget vermittelt, den neuen Bürgerninnen unserer geliebten Regierung das Radeln, natürlich unter Berücksichtigung der jeweiligen Traumatisierung.

Räder ohne Ketten, Räder ohne Lenker (kommt einer Diktatur gleich), Räder ohne Räder, denn hier sind den Gedanken keine Grenzen gesetzt. Probleme bereitet auch die Burka gerechte Schutzkleidung. Die Umrüstung der Esel auf Pedale, rief einige Tierschutzorganisationen auf den Plan, dies konnte jedoch mit einigen  ubventionszahlungen aus der Welt geschafft werden. Ob Häupl und Vassilakou auch an den Kursen teilnehmen, ist noch nicht geklärt, da die Räder noch auf „voll Fett“ um konfiguriert werden müssen.


08:07
 | krone: Heute gedenkt Österreich der Befreiung Wiens!

Vor allem Wiener Volksschulkinder lernen auch heute noch Geschichten über Kipferl, Tunnel und die Pummerin, mehr als 200 Denkmäler erinnern alleine in der Bundeshauptstadt im öffentlichen Raum an das Jahr 1683 und den Sieg des vereinten Entsatzheeres über die Belagerungstruppen der Türken. Der polnische König Jan Sobieski wird dafür in seinem Heimatland auch heute noch so hochgehalten, dass sogar einmal ein großer Kinofilm mit Mel Gibson und Robert De Niro über die historische Schlacht am Kahlenberg geplant war. Am Montag jährt sich das Ende der Zweiten Wiener Türkenbelagerung zum 333. Mal.

Ist Sobieski eigentlich ein 2. Vorname oder ein Nachname? Aber ein König mit ausgesprochenem Nachnamen? Und überhaupt, was würde Sobieski anlässlich der heutigen Zustandes in Wien denken? In seinem Grabe rotieren würde er, wie eine Kaplanturbine! TB

11.09.2016

19:20 | spiegel: Linken-Abgeordneter schmuggelte Flüchtling nach Deutschland

Natürlich völlig idiotisch! ABER dieser Gutmensch nimmt wenigstens ein Risiko auf sich während andere nur wiederum die anderen für die eigenen Visionen zahlen lassen wollen! OBWOHL: zahlen wird für den Importierten dann doch der Steuerzahler. WESHALB die Aktion also doch nur völlig idiotisch ist! TB


16:17 | N24:  Flüchtlinge - Kurzurlaub im Verfolgerstaat

15:17 | faz: Deutsche Flüchtlingshelfer von libyscher Küstenwache festgenommen

Zwei deutsche Mitarbeiter einer privaten Flüchtlingsmission sind laut Behördenangaben unerlaubt in libysches Hoheitsgebiet eingedrungen. Die Initiative gibt an, bislang 4000 Migranten aus Seenot gerettet zu haben.

Umkehrschluss Flüchtlingshelfer aus Europa gerettet und erhalten Asyl in Afrika !

14:32 | unzensuriert: Bundesheer-Eliteeinheit als Schlepper-Gehilfe bei "Operation Sophia" im Mittelmeer

Das sogenannte Jagdkommando, die Elite-Einheit des österreichischen Bundesheeres, vergleichbar mit den US-Navy Seals oder dem deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK), soll nach dem Willen von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) verstärkt an der EU Mission EUNAVFOR „Operation Sophia“ teilnehmen.
Laut gestrigem Ministerratsbeschluss sollen zwei Bundesheer-Auslandsmissionen, davon eine im Mittelmeer, die andere in Afghanistan, bis 2017 verlängert werden, wie auch die Kronen Zeitung berichtet.

Als ob wir es annehmen würden dass ein völlig überfülltes plastic Schlauchboot es von Afrika bis nach Europa schafft.

14:16 | huff: Medienbericht: Flüchtlinge machen dort Urlaub, wo sie angeblich verfolgt werden

Asylberechtigte kehren zu Urlaubszwecken vorübergehend in jenes Land zurück, aus dem sie offiziell geflüchtet sind. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. Die Zeitung recherchierte aufwändig und erfuhr nach eigenen Angaben von anerkannten Asylbewerbern, die arbeitslos gemeldet sind und für kurze Zeit in Länder wie Syrien, Afghanistan oder den Libanon reisten. Anschließend seien sie wieder nach Deutschland kommen.

Das ist der klare Beweis dass diese Menschen völlig verfehlt und unberechtigt als Asylanten eingestuft wurden.

13:28 | pp: 3 bis 9 Mio neue Flüchtlinge: „Deutschland wird ein anderes Land!“

Horst Seehofer (CSU) präsentiert im Interview mit der deutschen Presse besorgniserregende Zahlen in Sachen Flüchtlingsfamiliennachzug. Dieses Jahr 2016 werden mehr bzw. fast drei mal so viele Flüchtlinge erwartet als im Jahr 2015. Seehofer zeigt angesichts dieses Szenarios Verständnis für Befürchtungen in der Bevölkerung.

13:24 | n-TV: Extremismus im Kinderzimmer.Zahl radikalisierter Mädchen nimmt rasant zu

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge registriert immer mehr Radikalisierungen. Besonders erschreckend: Die Extremisten werden immer jünger - und es sind immer häufiger junge Frauen.

13:15 | youtube: Afrikaner: "Wir nehmen euch Europa weg" - Mut zur Wahrheit ( Offiziell )

Seit gestern früh bekamen wir dies mehrfach zugesandt, haben es aber bisher nicht gepostet, weil Skepsis angebracht ist. Seis drum, der Vollständigkeit halber mit leichter Distanzierung bringen wirs halt! TB

09:28 | krone: Schweden: Alterskontrollen für junge Flüchtlinge

Schweden führt im kommenden Jahr Alterskontrollen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ein. Wie das Nationale Gerichtsmedizinische Institut am Freitag mitteilte, sollen die medizinischen Tests Anfang 2017 beginnen. Die Gerichtsmediziner sollen mit einer Röntgen- Untersuchung der Weisheitszähne und des Kniegelenks feststellen, ob minderjährige Flüchtlinge wirklich jünger als 18 Jahre sind.

10.09.2016

18:24 I derspiegel: „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

"..... Natürlich müssen wir helfen - sogar bis an die Grenzen unserer Leistungsfähigkeit und unter großen eigenen Opfern. Aber unser kleines Land kann nicht zur Zuflucht aller Bedrängten der Erde werden. Es bleibt uns keine andere Wahl, als das Asylrecht drastisch einzuschränken."

Falls Sie sich jetzt verwundert die Augen gerieben haben: Dieser Beitrag eines SPD-Kommunalexperten stammt aus dem Jahr 1982 (!). Mit einer solchen Ansicht und Sprache würde ihn die aktuelle politische Inquisition wahrscheinlich zumindest als rechtsextremen Hetzer verurteilen. HP

18:02 FAZ: Unkontrollierte Abreise aus der Schweiz

Viele Flüchtlinge aus Afrika suchen ihren Weg in die Schweiz. Aber bleiben wollen sie dort in der Regel nicht. Deutschland ist nicht weit und der Weg ist einfach.Die Straßenbahn Nummer 8 fährt alle acht Minuten von der Schweiz nach Deutschland. Sie beginnt ihre Fahrt direkt vor dem Baseler Hauptbahnhof, zuckelt dann durch die Altstadt und landet nach einer halben Stunde schließlich in Weil am Rhein

Kommentar der EInsenderin: Hier wird mal schön erklärt, wie das begleitete Flüchten via Schweiz funktioniert. Wenn man alle diese "Löcher" addiert, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass die Bundesregierung lügt dass sich die Balken bieten. Es kommen immer noch Massen von Invasoren, es ist nur nicht mehr so sichtbar, weil sie an vielen verschiedenen Stellen einsickern bzw. eingeflogen werden.

17:27 | DWN: Umfrage: 82 Prozent lehnen Merkels Flüchtlings-Politik ab

82 Prozent der Befragten forderten bei der Erhebung des Forschungsinstituts TNS im Auftrag des „Spiegel“ eine Änderung der Politik, wie das Magazin am Freitag berichtete. 28 Prozent waren demnach der Ansicht, Merkel müsse „grundsätzlich“ ihre Politik ändern, 54 Prozent wollten eine teilweise Korrektur. 15 Prozent waren der Ansicht, Merkel solle ihrer Linie treu bleiben.

Leserkommentar: Und das bei einer Umfrage, die ausgerechnet der Spiegel (!) in Auftrag gegeben hat. Uups.

 

 

17:20 | IOM: Projekt „Bundesweite finanzielle Unterstützung freiwilliger Rückkehrer/Innen“

Es werden folgende Hilfen gewährt:
Übernahme der Beförderungskosten (mit Flugzeug, Bahn oder Bus)
Benzinkosten in Höhe von 250,00 € pro PKW

Reisebeihilfen in Höhe von 200,00 € pro Erwachsenen/Jugendlichen,
100,00 € für Kinder unter 12 Jahren.

Kurzer Überblick über staatliche Unterstützungen für freiwillige Rückkehrer aus der BRD

Rüdiger:

Weshalb Integration, die meisten waren maximal ein Jahr weg. Da werden
mal wieder Extra-Brötchen gebacken, im reichen Deutschland. Dazu
kommen dann noch die Reisekosten, gerne per Flugzeug, aber nicht mit
der Trans-All.

Und ein kleines Taschengeld gibts obendrauf, das Merkel lässt sich nicht lumpen.

13:45 | ET: Kreuzberg versinkt im Chaos – Polizeistaat gefordert: Berliner Bürgermeisterin für starke Polizeipräsenz

Dealer, Raubüberfälle, Mafia-Kriminalität, dass alles ist, in Berlin Kreuzberg bereits zur Normalität geworden. Mit herkömmlichen Polizeiansätzen und Razzien würde man das Problem nicht mehr in den Griff bekommen. Deshalb fordert Kreuzbergs Bürgermeisterin nun mehr und permanente Polizeipräsenz.

So schaut's halt aus, wenn die politisch korrekte Tyrannei am Ruder ist. Und was soll die ewige Forderung nach mehr Polizei? Sollen wir uns darauf einstellen, dass in Zukunft jede Schulparty von der Polizei gesichert  werden muss? FG

Kommentar
Ja werter FG darauf läuft es hinaus, wenn nicht gegengesteuert wird. Das grundsätzliche Problem ist ein ganz anderes. Und das betrifft die Masse und daraus wieder den sogenannten Mittelstand. Dieser ist, leider kann man das sagen inzwischen zu einem Großteil infantil und dekadent.


11:37
 | kpkrause: Was uns blüht

Der Masterplan zur Islamisierung aller Länder – Sind die Muslime nur erst wenige, halten sie als friedliebende Minorität still – Die Islamisierung beginnt, wenn genügend Muslime Fuß gefasst haben – Was geschieht, wenn Muslime über 8 und 15 Prozent der Bevölkerung ausmachen – Die europäische Kultur wird umgepflügt – Fünf Merkmale des Islamismus – Das Ziel ist die islamistische Herrschaft - Die Folgerung: Die Regierungen haben uns preisgegeben

Kommentar
Das habe ich schon seit Jahren angesprochen. Der Hauptschwachpunkt von Großterror und kriegerischen Eroberungsfeldzug, wie er von den Orginellen vertreten wird. Der Hauptbrückenkopf ist Deutschland. Deshalb hatten wir bis heute noch Terror in dem Ausmaß wie z.B. in Frankreich. Diese Planung läuft mind. schon seit den 70iger Jahren. Weshalb sollte der Islam, das gerade jetzt nicht mehr wollen ?
Sie besiegen uns einfach über die Anzahl und die nachfolgende Population daraus. Da der Islam sich nie in die westliche Kultur integriert hat, sondern einen Allmachtsanspruch pflegt. Aufgerollt wird Deutschland und Europa mit dem angeblichen demokratischen Ideal, das verschiedene Kulturen miteinander leben können. Das geht aber nur, wenn diese Kulturen ein ähnliches Fundament pflegen.
Der Islam pflegt dieses Fundament nicht, sondern nur seinen Allmachtsanspruch. Dieser heisst wir assimillieren, wer dem nicht folgen will wird ausgeschaltet. Die Losung ist kurz und einfach. Es kann nur einen geben. Umschrieben mit "Gott ist groß".

09.09.2016

16:01 | nachdenken: Eine radikale Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik? Ja, aber wohin?

Wenn man sich in dieser Woche einmal die Leitartikel einiger konservativer Blätter und die Statements großkopferter Funktionäre der Parteien, die ein „C“ in ihrem Namen tragen, anhört, könnte man glatt glauben, es herrsche Merkeldämmerung. Vor allem zwischen CDU und CSU scheint ein Wettkampf entbrannt zu sein, wie man das eigene Versagen bei der Flüchtlingspolitik am besten durch eine halsbrecherische Rhetorik kaschieren kann. Man fordert nun eine „radikale Kehrtwende“ bei der Flüchtlingspolitik. Aber was meint man damit eigentlich konkret?

Während der medialen Beschwichtigung und Verschleierung leistet/"rettet" die Marine am laufenden Band täglich tausenden fraglichen Flüchtlingen Fluchthilfe nach Europa.

10:25 | youtube: Merkels Staatsgeheimnis: Flüchtlinge sind Siedler!

Kommentar
jetzt werden also aus den mit falschen Versprechungen vom Obersack Soros nach Europa gelockten IQ-Höchstleistern plötzlich Siedler. Das war jedem mit gesundem Menschenverstand schon lange klar. Die Maske ist jetzt also runter und diese Lüge dürften die Bundestrulla und vermutlich alle Regierungsvollpfosten politisch nicht überstehen. Vielleicht legt der Seehofer Horsti gerade deshalb so eine operative Hektik an den Tag und faselt was von wichtigen innenpolitischen Entscheidungen. Er will sich also positionieren.


08:46 | Éric Zemmour: French army prepared for civil war

In the following interview Mr. Zemmour discusses the Islamization of France, the expansion of the no-go zones, and the inevitability of a French military response to Muslim colonization. One of the most intriguing revelations in this interview is his assertion that the French military has consulted with its Israeli counterparts for advice on how to re-conquer the “sensitive urban zones” that have been lost to French control.

Der Exzentriker
Der Wind hat sich gedreht. Die Moslems bekommen jetzt scharfen Wind direkt ins Gesicht. Warum? Weil die Medien die Wahrheit erkennen und sie jetzt schreiben? Nein, Berufslügner können nicht die Wahrheit sagen, auch wenn sie wollten, sie sind eben Berufslügner. Der Grund ist viel heimtückischer oder auf Bayrisch hinterfotziger. Die Gruppe, die hinter der Neuansiedlung steht (ich weiß, damit TB keinen Ärger bekommt darf man sie nicht beim Namen nennen) ist mit dem Verlauf der Invasion unzufrieden. Es sind nur einige wenige ideologisch verstrahlte oder dämonisch besetzte die sich mit Axt und Machete aufmachen. Was die Organisatoren benötigen ist ein breiter Angriff. Es kommt aber nix. Die europäischen Behörden sind gewarnt und machen einen guten Job. Die Araber sind das was sie sind: unorganisiert, unprofessionell und verpeilt. Damit kann man keinen Angriff auf breiter Front starten. Daher wird das Wasser in dem „Topf“ in dem die Moslems sitzen jetzt kontinuierlich heiß gemacht, in der Hoffnung das sie aus dem Topf springen und zu kämpfen anfangen, da ihnen ja vermeintlich nichts anderes übrig bleibt.

Kleiner Ausflug in die Geschichte: Die britischen Soldaten, die man am D-Day (6.6.44) in das deutsche Gewehrfeuer an den Stränden der Normandie geschickt hat, waren vorher 24 Stunden in den engen, schaukelnden Landungsbooten eingesperrt. Den Tommies war es sauschlecht. Die Landungsboote waren randvoll vollgekotzt. Die wollten einfach nur raus aus den Dingern, auch wenn das „Raus“ bedeutet hat vor das MG-Feuer der Krauts zu rennen. So ein ähnliches Prinzip wird jetzt bei unseren bunten und ungebetenen Gästen angewandt.

14:16 | Kommentar
zum Beitrag von 08,46 Uhr betreffend Französische Armee bereitet sich auf Bürgerkrieg vor kann ich dieses bestätigen.
Die aktiven EInheiten der regulären Armee wie auch die Fremdenlegion haben ihren Effektiv verdoppelt durch aktiv Dienst schiebende Reservisten und in den Facebook Gruppen dieser Einheiten und der Ehemaligen Vereinigungen da spricht man offen von Vorbereitungen zum Bürgerkrieg gegen die Musels. Angefangen hat dieses schon vor einigen Jahren und wird immer mehr verstärkt. Muss auch sein weil die frz Armee eine Berufsarmee ist und Weltpolizei auf der halben Welt spielt wie gerade wo sich das Fallschirmjägerregiment der Legion gerade alarmmäßig nach Gabon begibt weil der Vasallpräsident Bongo unter Druck befindet. Schmeckt den frz Ölfirmen gar nicht...


07.46 I altermannblog: Meet the Refutschi

".... Vier Herren, eine Dame. Eine weitere kochte in der Küche Tee, wie sich beim Hereintragen der Kanne herausstellte. Alle standen so rum und unterhielten sich. Aus dem Gehörten konnte ich schließen, dass man sich gut kannte. Veranstalter ist die evangelische Gemeinde. Im Hintergrund ein Fremdländiger, der an seiner schwarzen Hautfarbe unschwer als Nichteinheimischer zu identifizieren war. Er redete die ganze Zeit am Handy, aber so, dass ich die Sprache nicht identifizieren konnte. Mir schien es, als gehöre er auch zum Stammpersonal. Ich repräsentierte also den „anderen Bürger“. Das war’s."

07:31 | gb: Über 4000 Immigranten verließen Griechenland ... freiwillig

".... Im Rahmen des (praktisch zu einer makaberen Parodie verkommenen – siehe auch Enttäuschung über schleppende Umsiedlung von Flüchtlingen) „Umsiedelungs-Programms“ der Europäischen Union reisten aus Griechenland seit Beginn des Programms und bis einschließlich zum 07 September 2016 mit der Unterstützung der IOM-Hellas gerade einmal 3.493 Begünstigte in andere Mitgliedstaaten der EU weiter. Das der Abreise / Umsiedlung vorausgehende Verfahren sieht unter anderem kulturell orientierte Beratungsgespräche, eine Reihe medizinischer Untersuchungen und die Informierung der Flüchtlinge über das Zielland und ihre Rechte und Pflichten vor."

Kommentar
Mauern bauen scheint wieder "in"zu werden.Nachdem jetzt GB in F Maurer beschäftigen wird,macht Israel das selbige.Allerdings bauen die ihre Mauer unterirdisch und mit Sensoren ausgestattet.So sollen die Palistineser gehindert werden über Tunnel sich nach Israel einzuschmuggeln.Na da werden die Palistineser halt wieder Raketen fliegen lassen.

08.09.2016

19:05 I quer-denken: Aus „Flüchtlingen“ werden „Siedler“ – Ein UN-Papier enthüllt den wirklichen Plan

".... Er zeigt hierin auf, daß das Strategiepapier der UN für die EU vorsieht, daß die Menschen, die wir mit großem Herzen als Flüchtlinge und Schutzsuchende aufnehmen und ihnen eine sichere Bleibe bieten sollten, bis sich die Verhältnisse in ihren Heimatländern wieder bessern, in Wirklichkeit von vorneherein als Siedler hierhergeschickt wurden."

Dazu passend das u.a. Interview im Horst Seehofer! HP

18:51 I frankjordanblog: Gäste im Haus des Krieges

".... Schliesslich sind sie eingeladen worden mit der Aussicht auf die leistungsfreie Teilhabe an unserem Noch-Wohlstand. Dass Quelle und Endlichkeit dieses materiellen Segens nicht verstanden und hinerfragt werden, kann man ihnen nicht zum Vowurf machen. Wir leisten uns auch hierzulande auf breiter Front ökonomisches Analphabetentum und beschauliches Profitieren auf Kosten Dritter. Die Tatsache, dass die Willkommens-Politik finanziell katastrophale Folgen zeitigen wird, ist nur eine Seite des Problems. Und es ist die hellere."

16:28 | Horst Seehofer: 3 bis 9 Millionen Flüchtlinge in Deutschland

Kommentar
Im Prinzip können wir autochtonen Stämme (Bayern, Hessen, Alemanen, Sachsen, Pfälzer, Westfalen,...) einpacken. Es geht wirklich darum die deutschen Stämme zu vernichten.

In the long run, we are all dead - zumindest "Ze Tschörmans" (Der 1. Zitatteil stammte ursprünglich von Keynes und er meintedie Auswikungen seines -ismuses!)! TB

19:20 I Hier der link zum Video (MUST SEE!) mit Seehofer: Horst Seehofer: 3 bis 9 Millionen Flüchtlinge in Deutschland 

Der Mann hat sichtlich Angst, aber wie!!! Gleichzeitig drängt sich beim Seehofer immer sein Satz auf: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden." Es ist übrigens der gleiche Seehofer der 2011 meinte: "Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren - bis zur letzten Patrone". HP

09:48 | DWN: Großbritannien will in Frankreich Mauer gegen Flüchtlinge bauen

PB dazu
Was plötzlich entgegen allen angeblichen völkerrechtlichen und EU-Regeln und entgegen dem moralisierenden und pseudjuristischen Geschwafel der ach-so-rechtsstaatlichen „Pro-Asyl“-Bessermenschen geht: England baut eine Mauer. Nicht etwa irgendwo an der englischen Küste, sondern sogar exterritorial auf französischem Staatsgebiet! Das wäre so, wie wenn Deutschland irgendwo bei Innsbruck oder Salzburg eine Mauer gegen „Flüchtlinge“ bauen ließe. Stattdessen debattieren die deutschen korrupten Regierungsjuristen bzw. die Rechtsverdreher der internationalistischen NGO-Migrationsmafia und der EU-Internazis noch immer um die Frage, ob wir unsere eigenen Grenzen wieder bewehren, also normalisieren dürfen oder ob wir alle Invasoren [zu 99% ohne Asylgrund] erst einmal ins Land lassen müssen, damit sie dann hier Asylantrag stellen können, dann ein Jahr lang den Ablehnungsbescheid abwarten, dann zwei Jahre dagegen klagen, dann die Abschiebung entweder nicht geschieht (Regelfall) oder mit weiteren legalen oder illegalen Mitteln verhindert werden kann. Und sie dann schließlich wegen „Unbilligkeit einer Abschiebung nach so langer Zeit“ dauerhafte Duldung, schließlich Aufenthaltsrecht und schließlich Wahlrecht und Staatsbürgerschaft erpressen können... Wahlweise gibt es natürlich auch noch den Wassertaxipendelverkehr Libyen-Küste nach Sizilien mit Direktweiterleitung nach Deutschland [statt Asylprüfung an der afrikanischen Küste] – dann gleiches Procedere wie oben!

09:34 | heute: Asyl-Notstandsverordnung ist "hässlicher Populismus"

Die wahren Hetzer sind jene, die ständig gegen die angeblichen Hetzer aufrufen! Der Gruftspion ist ein Paradebeispiel dafür! TB

09:05 | Leser-Beitrag zu "Big Money kommt als Flüchtling"

ich habe die tage gesehen, dass immer mehr große Autos (BMW X, Mercedes ab E-Klasse, neue SUVs) von Damen in Kopftuch gefahren werden. In Malta wird gegen Bares die EU-Staatsbürgerschaft verkauft. In Malta kann man auch seine sog. "Lebendigerklärung" und seine Anrechte auf Menschenrechte notariell beurkunden lassen. Malta scheint einer der wenigen unabhängigen Staaten mit einem funktionierenden Staatswesen zu sein.

Kann es sein, dass zur Zeit "Big Money" hier in Malta diesen Zustand ausnutzt und wir mittelfristig von z.B. Saudi-Arabien und anderen
verdrängt werden? Wenn denen das Öl ausgeht haben die ausser nutzlosem Sand nichts mehr. Das gleiche gilt selbstverständlich für weitere Golfanrainer wie Katar, Oman. Deren Investionen in diverse Mega-Wohnprojekte sind auch nur auf Sand und Illusionen gebaut. Ich freue mich über Diskussionsbeiträge.


08:11
 | t-online: Flüchtlinge in Deutschland sind oft überqualifiziert

Bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt hat Deutschland nach Einschätzung der OECD aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und den richtigen Weg eingeschlagen. Die Organisation kommt allerdings auch zu einer überraschenden Erkenntnis: Flüchtlinge sind oft überqualifiziert.

Kommentar
Ah, alles klar - und wenn so eine überqualifizierte Fachkraft mal wieder eine massenhafte Einzelvergewaltigung oder Ähnliches (z.B. Raub, Mord, Brandschatzung) durchführt, dann ist das nur Frustabbau oder so - oh, diese armen gepeinigten überqualifizierten Fachkräfte! Im eigentlichen Sinne handelt es sich bei so einer massenhaften Einzelvergewaltigung also um eine streng medizinische Maßnahme im Rahmen der allgemeinen Selbstheilung; man muß das nur richtig verstehen. Oh yeah - Rapefugees Welcome!!!

07.09.2016

19:35 | ET: Großbritannien will Mauer gegen Flüchtlinge aus Calais bauen

17:28 | Youtube: ASYL - Holger Strohm über Migration | Bewusst.TV - 11.2.2016

Zusammenfassung / Tags /Stichworte:
Dr. Holger Strohm: Frau Merkel hat die unbegrenzte, unkontrollierte Überschwemmung des Landes mit Millionen Flüchtlingen im Alleingang verfügt. Laut Expertisen von Verfassungsrechtlern hat Frau Merkel dabei jegliches Gesetz gebrochen: die einschlägigen Paragraphen, Verfassungsartikel, Strafvorschriften und sogar das Legalitätsprinzip. Bei solch einer schicksalshaften Entscheidung müssen das Parlament und das deutsche Volk entscheiden.

Ansehen empfohlen.

17:22 | unzensuriert: Ein Jahr Migranten-Grenzsturm: ORF verklärt Aufgabe der Souveränität zu "Akt der Solidarität"

Einen theatralischen Jubelartikel über den Grenzsturm tausender illegaler Migranten vor einem Jahr an der österreichisch-ungarischen Grenze leistete sich der ORF auf seinem Onlineportal.Unter dem Titel "Das Erwachen der Zivilgesellschaft" möchte der Staatssender das Bild einer solidarischen Gesellschaft in Österreich malen, die mit Begeisterung auf die ungebetene Massen-Einwanderung reagierte.

17:14 | spiegel: EU-Vergleich.Flüchtlinge in Deutschland sind oft überqualifiziert

PB
"Flüchtlinge sind überqualifiziert": Und wieder schreibt der SPIEGEL mit nur einem absurden "Goebbels-des-Tages"-Artikel unter Bezug auf eine supranationalistische NWO- bzw. eine OECD-Studie mal eben ein Promille seiner Leserschaft ab. Und ein Jahr später fragt man sich dann, wie erneut 10% Auflagenrückgang passieren konnten. Aber auf diesem Niveau lässt sich nicht einmal mehr der dümmste Gutmensch und der langjährigste Speichel-Leser für dumm verkaufen. Erst gestern kam die Meldung, dass Conti 50 Mitarbeiter gesucht hat unter den Flüchtlingen - und unter 100.000en nur 30 passende gefunden hat. Alle anderen waren wahrscheinlich überqualifiziert...

Dazu ergänzend ist dieser Link zu lesen, unzensuriert: Neue Dimension der Sex-Attacken bei Essener Volksfest

16:02 | kz: Amnesty erwartet neues Idomeni in Nickelsdorf

14:08 | spiegel: Umgang mit Migranten Soziologin fordert Integrationskurse für Deutsche

"Integration ist keine Kuschelveranstaltung": Eine Soziologin aus Karlsruhe beklagt den Umgang der Deutschen mit Einwanderern - und macht einen ungewöhnlichen Vorschlag.

Naja suizidal.

12:15 | Welt:  Polizisten von Menschenmenge umringt und beschimpft

Mitten auf einer Straße in Dortmund ist ein Jugendlicher mit einer Waffe bedroht worden. Als Polizisten einschritten, rottete sich eine Menschenmenge zusammen – und beschimpfte die Beamten.

Dunja
Ein typisches Verhalten von Deutschen, kennen wir schon seit je her… ;)


12:10 | wz: Transporter mit Flüchtlingen auf A4 gestoppt

Schwechat. 17 Flüchtlinge, darunter ein acht Monate altes Baby, waren in einem Mercedes Vito zusammengepfercht, der am 30. August an der Ostautobahn (A4) in Schwechat gestoppt wurde. Drei mutmaßliche Schlepper, ein Ägypter (19) am Steuer und zwei Syrer (20 und 37), die sich in einem Vorausfahrzeug befunden hatten, sind in Haft, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Mittwoch.

White Rabbit
Der Kontrolle war eine Anzeige eines aufmerksamen Fahrzeuglenkers vorausgegangen. --- Hätte dieses Fahrzeug nicht an der Grenze den aufmerksamen Beamten auffallen müssen? Nur so en passant bemerkt.

Die Bürger übernehmen immer mehr die Pflichten des Apparates der uns jedes Monat mehr als 50 % unserer Arbeitsleistung stiehlt, um damit angeblich seine Pflichten zu erfüllen! Kotzt mich sowas von an! TB

Der Realist
Natürlich hätte es das, aber wenn die Gage stimmt, dann kann man ja auch durchwinken! Nicht umsonst, fährt immer ein Fahrzeug voraus. Da ich oft selber mit dem Vito oder Sprinter die Grenze überquere, weiß ich genau, wie hier kontrolliert wird: nämlich sehr gut. Mit dem Sprinter ist es weder bei Nickelsdorf, noch bei Spielfeld möglich, die Grenze ohne Abstellung des KFZ zu überqueren. Beim Vito wird auch immer sehr genau geschaut. Dieses Netzwerk ist bestimmt sehr gut organisiert, und da genug Kohle fließt, ist es auch kein Problem, Polizeibeamte zu bestechen. Es ist einfach zu offensichtlich, wenn so ein Fahrzeug durchgewunken wird, finde ich. Es sollte auch kein Problem sein, den Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, wenn man es wollte.


11:48 | Leser-Hinweise zu Einwanderung

Bereicherungsdaten geschönt: http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M591429226cd.0.html
btw - also doch nur folklore/zwang: http://www.dw.com/de/der-nikab-tradition-aber-keine-vorschrift/a-19528632

08:07 | presse: Umfrage: Viele Türken würden für Geld gehen

Die Erdoğan-nahe UETD befragte 1270 Austrotürken. Demnach würden 53,5 Prozent sofort das Land verlassen – weitere 39,8 Prozent wollen ein finanzielles Angebot des Staates.

Auch das Erwarten eines Angebotes ist Erpressung - nur halt ohne Nennung eines Preises! TB


09:11 | Leser-Kommentare zu Hepatitis von gestern

(1) Beim Lesen der Kommentare zu Hepatitis-Erkrankungen musste ich sofort an die Sex-Attacken unserer Neubürger denken, nicht nur echte Vergewaltigungen sondern auch nur das schon oft berichtete "Abschlecken" des Gesichts und/oder Küssen. Zumindest der Hepatitis-B Erreger kann über ALLE Körperflüssigkeiten übertragen werden, auch durch Sperma oder Speichel. Na Mahlzeit! Dass eine vergewaltigte Frau zunächst Angst vor Aids hat ist klar, aber wer denkt gleich an Hepatitis (oder auch an Tuberkulose) wenn er abgeleckt oder geküsst wird? Da kann man ja echt bereichert werden!

(2) Der Beobachter: Danke Frau Merkel und Herr Schäuble. Sie haben nicht nur "unseren Gen-Pool" erweitert. Sie sorgen auch dafür, dass unsere Immunsysteme nicht unausgelastet bleiben und dadurch noch zugrunde gehen.

06.09.2016

20:34 | Youtube: "Dschungel" von Calais soll geräumt werden - "Die Situation ist völlig außer Kontrolle" 5.9.2016

14:40 | ET: Elf Anzeigen nach Sex-Attacken bei Essener Festival: Politiker reagieren empört

Am Wochenende gab es wieder Übergriffe auf Frauen, diesmal beim Essener Stadtfestival „ESSEN.ORIGINAL“. Insgesamt wurden von der Polizei elf Anzeigen wegen sexueller Nötigung oder Beleidigung aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

14:37 | ET: FPÖ-Anfrage deckt auf: Österreich zählt 11.158 tatverdächtige Migranten im ersten Halbjahr 2016

Mit dem Anstieg der Asylbewerber in Österreich steigt auch die Zahl der Tatverdächtigen. Im ersten Halbjahr 2016 sollen über 11.000 Flüchtlinge und Migranten Straftaten in Österreich begangen haben. In 2015 waren es insgesamt 15.236 straffällige Asylbewerber.

11:16 | Leser-Recherche zur Hepatitis-C-Entwicklung

heute einmal ein paar Zahlen vom Kongress über Lebererkrankungen 2015: 2005 gab es eine Studie, nach der in DE 300.000 Menschen an Hepatitis B und 300.000 an Hepatitis C leiden. In der Normalbevölkerung haben 0,3% eine chronische Hepatitis C.

Risikogruppen (Migranten, i.v. Drogen Nutzer, Inhaftierte u. Asylanten) wurden dabei nicht extra betrachtet. Dort ist der Anteil höher. Betrachtet man alle Hepatitis B Patienten, so sind 2 von 3 Migranten. Betrachtet man Hepatitis C, so ist 1 von 3 ein Migrant.

Eine Studie in Italien untersuchte 800 teils illegale Migranten, teils Flüchtlinge auf Hepatitis B, C und HIV: - keiner war gegen Hepatitis B geimpft, keiner wußte von seiner durchgemachten oder gerade aktiven Erkrankung (deshalb wichtig, weil Hepatitis chronisch werden kann und dann eine Leberzirrhose und darauf Leberkrebs entstehen kann mit immensen Kosten für das Gesundheitssystem).

- 40% hatten während ihres Lebens eine Hepatitis B durchgemacht,
- 9% hatten Hepatitis B, 4% Hepatitis C und 1% HIV.
In DE hat man diese Zahlen übernommen, da diese Migranten nach DE weiterreisen.

2012 gab es eine deutsche Studie in der türkischen Population: 4-7% hatten eine chronische Hepatitis B Infektion (ich erinnere an die möglichen Folgen Zirrhose und Karzinom sowie vorgeschaltet Lebertransplantation) In Spanien wurde 2015 eine Studie veröffentlicht, daß davon auszugehen ist, dass nur 30% - max. 50% der Hepatitis Infizierten getestet und erkannt werden und davon wiederum nur 30% einer Behandlung zugeführt werden. Folgen siehe oben.

In den Niederlanden gab es eine Studie an chinesischen Migranten: 6% hatten eine chronische Hepatitis B Erkrankung, davon 7% bereits eine Leberzirrhose, 50% mußten überwacht und 25% behandelt werden. Insgesamt also mußte weit über dir Hälfte nachgesorgt werden. Für Hepatitis C ergab sich das gleiche Bild. Die Kosten einer zB Hepatitis C Therapie liegen bei ca. 50.000 Euro.

Kommentare
(1) Abgesehen von den extrem hohen Kosten: Wenn ich an meine Hepatitis C-Erkrankung heute so zurückdenke, schauderts mich heute noch. Die "C" hatte ich Mitte der 80's er durch eine Blutkonserve bekommen. Damals wurden die Blutspenden noch nicht auf HCV getestet. Therapie gabs keine, und meine Lebensperspektive wurde langsam traurig.

Im Jahre 1999 hörte ich dann zufällig im Radio die Nachricht, dass es ausgerechnet in Wien gelungen war den Virus aus dem Körper zu entfernen. Also ab ins AKH zur Hepatologie. Unter der Führung von Fr. Prof. Munda wurde zuerst eine Biopsie gemacht, ehe die Therapie beginnen konnte.

Damals, 1999, bekam ich zwei Präparate: Interferon Alpha 2b, und Ribavirin (Rebetol). Diese beiden Medis waren aber der Hammer! Die körperlichen und vor allem die psychischen Auswirkungen, welche ich damals sechs Monate durchstand.....unbeschreiblich. Was mir vor allem geholfen hat war das Verständnis von Freunden, welche ich auch um drei Uhr morgens aus dem Bett klingeln konnte. (Wer hat das schon?)

Und wenn ich jetzt daran denke, dass unsere geliebten Neubürger sich eine Therapie "reinziehen" wollen, glaube ich nicht an einen Erfolg. Es ist zu befürchten dass nach der ersten Interferon-Injektion, wo die Körpertemperatur schon mal auf 40° raufschnalzt, mehrfach aufgegeben wird. Ohne feste Familienbindung, ohne wirklich verständnisvolle Freunde, wie soll man das monatelang schaffen?

(2) die Therapie der Hepatitis C hat sich grundlegend gewandelt. Das sehr belastende Interferon (schlimm, was die Erkrankten damals durchmachen mußten!) wird nur noch individuell angewendet. Die neuen seit 1990 entwickelten Medikamente wirken in der Regel sehr gut und mit geringen/seltenen Nebenwirkungen. 1 Tablettchen pro Tag... Die Behandlungsdauer geht jedoch weiterhin mindestens 3 - 6Monate. Die Heilungsraten liegen bei über 90% und sind dauerhaft. Anders als bei Hepatitis B, wo es unter gewissen Umständen wieder zu einer Reaktivierung der Erkrankung kommen kann und erst in den letzten Jahren von "Heilung" gesprochen wird. Interessant an allen Lebererkrankungen ist die große Müdigkeit, die zur Arbeitsunfähigkeit führt.

Nimmt man nun das Ergebnis, daß 40% der Migranten eine Hepatitis durchgemacht haben und geht man von einer Chronifizierungsrate von 5-10% aus, wenn man sich als Erwachsener angesteckt hat, bei einer Ansteckung als Kleinkind chronifizieren ca 50% und bei einer Ansteckung als Säugling (bei Geburt über die Mutter, sehr häufig) 90% ohne Therapie, kann man sich überlegen, wie gesundheitlich arbeitsfähig die Migranten wirklich sind und wie sich die Arbeitsfähigkeit und die Krankheit im Laufe der Zeit entwickeln wird, wenn keine Diagnostik und keine Therapie stattfinden. Dass sich die Pharmalobby über die neue Einnahmequelle aus dem deutschen Krankenkassentopf freut, dürfte klar sein. Das ist fast wie Fiat money ;-)

Desweiteren: 5% der an Hepatitis B Erkrankten sind zusätzlich auch an Hepatitis D erkrankt. 1% auch an HIV. Ca 1/3 der chronischen viralen Leberentzündungen gehen in die Zirrhose (bei Ansteckung im Kindesalter erhöht sich diese Zahl!), die man dann nicht selten nur durch Transplantation behandeln kann. 5% der an Leberzirrhose Erkrankten (auf Basis einer chronischen Hepatitis B oder C) bekommen Leberkrebs, auch diese Zahl steigt, wenn man sich als Kind angesteckt hat.

 

08:28 | krone: 11.158 Asylwerber waren heuer tatverdächtig (in Österreich)

Körperverletzung, Drogendelikte, sexuelle Übergriffe - mit der Anzahl der Asylwerber in Österreich (derzeit rund 85.000) steigt auch die Zahl der Tatverdächtigen an. 11.158 Flüchtlinge sollen im ersten Halbjahr 2016 in Straftaten verwickelt gewesen sein. Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2015 waren das 15.236 Asylwerber.

Der Spatzenpostleser
Ein Einzelfall nach dem Anderen. Alleine im ersten Halbjahr 2016 gab es 11.158 Asylwerber als Tatverdächtige. Die Meisten kommen aus Wien...... weil anders. Das kann natürlich die nächste Wahlschlappe auch nicht erklären, dass lag an der falschen Kommunikation, weil wir Vollpfosten Eure Message nicht verstanden haben, Ihr derzeit in den Startlöchern für die Herbstoffensive seid .........
Danke, Danke und nochmals Danke!


08:15
 | et: Calais: Migranten-Krieg gegen Autofahrer – jede Nacht gefährliche Crashs am Eurotunnel

In Calais geht das Chaos am Eurotunnel bereits in Kriegszustand über. Die neueste Taktik der Migranten ist, schwere Verkehrsunfälle zu verursachen, um auf LKWs nach Großbritannien zu gelangen. Das berichtet die Daily Mail unter Berufung auf Insider aus der französischen Hafenstadt – und ein eigenes Reporterteam, dass durch eine Migranten-Attacke bei einem gefährlichen Crash verletzt wurde.

05.09.2016

16:54 | om-tweet: #SaudiArabia: Prayer preach to kill Christians in #Riyadh Grand Mosque.

Fährtenleserin entrüstet
Welch himmliche Gesänge, kein Wunder, dass diese Salafisten jederzeit mit einem Bein im Jenseits bei de 72 Jungfern stehen ;-)

Eine bitte an alle offenen,toleranten, humanistisch gesinnten, gebildeten Menschen der westlichen abendländischen Aufklärungskultur, welche aus eigenem Antrieb sich ein differenziertes Weltbild dazu ergänzen möchten, bitte die deutschen Untertiteln lesen.

14:38 | ET: NRW-Innenminister beendet Kooperation mit Islam-Verband Ditib

Langsam weicht auch die Euphorie aus den ehemals so begeisterten ProvinzPolitikern. Der vermeintliche Geldfluß für die Flüchtlinge und der in Aussicht gestellte wirtschaftliche Höhnenflug haben nicht staatgefunden. Profitiert haben ein paar windige Hoteliers deren Hütten ohnehin nicht mehr vermietbar gewesen wären.  Zurück bleiben betrogene und enttäuschte Lokalpolitiker die alsbald die Rache der Bürger zu spüren bekommen werden. Recht geschieht Ihnen! TB

Kommentare

(1) ich kann Ihrem grünen Kommentar zu "NRW-Innenminister beendet Koorperation mit Islam-Verband" nur zustimmen. Unserem Bürgermeister habe sinngemäß das Gleiche schon mehrfach geschrieben (teilweise noch deutlicher formuliert) und bin gespannt, ob er das rechtzeitig begreift.

(2) Es gibt auch den Spruch: "Und bist du nicht willig, so brauche ich Gewalt!" War eben 2 mal 5 km mit dem Auto in einer Großstadt unterwegs und habe mit die Szenarie angeschaut. Folgende Erkenntnis: Ich habe auf 10 km 9 Merkelstaatsgäste gesehen, die auf mich eher den Eindruck hinterlassen haben, als ob diese die Umgebung ausspionieren anstatt irgendeiner Tätigkeit nachzugehen. Kann auch Verfolgungswahn sein, aber auffälliges Verhalten fällt halt nun mal auf. Speziell um Schulen sind mir diese Vögel aufgefallen. Heute kam im Focus, welche Firmen für die Autoindustrie wichtig sind. Wenn man die lahmlegt steht sehr schnell die ganze Wirtschaft. Gleiches für die Infrastruktur. Den Eliten im Hintergrund traue ich mittlerweile zu, dass die einen DAX Einbruch hervorbeschwören - wie auch immer das von statten geht.


14:33 | et: Österreich: Afghanen halten Betreuerin in Flüchtlingsheim gefangen

In einem Asylheim für unbegleitete Minderjährige tyrannisierten drei Teenager eine Betreuerin. Die Migranten schloßen die Frau zwei Mal in ihrem Büro ein und hinderten sie am Telefonieren. Die Betreuerin erstattete Anzeige.


10:28 I politaia: UN-Bevölkerungsaustausch – Dokument in Deutsch

Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant.

Nur zur Erinnerung: in den Märchen von der Demokratie geht die Macht immer vom Volke aus... und dann enden die Märchen meist mit: "und wenn sie nicht gestorben sind, dann träumen sie noch heute...... HP

10:00 | Leser-Kommentar zur Finanzierung der Asylkosten

zur Diskussion möchte ich folgende Gedanken stellen: Prof. Raffelhüschen hat Ende letzten Jahres die Flüchtlingskosten auf 900 Mrd. € geschätzt, Prof. Sinn schätzt sie auf 450000 € je Asylbewerber, was bei 2 Mio. "Schutzsuchenden" ebenfalls 900 Mrd. € ergibt (macht übrigens 20.000 € je Steuerzahler!).

Wenn die Politiker vermeiden wollen, dass die Bürger diese Finanzierungskosten in Form höherer Steuern spüren, wäre es doch naheliegend, Schwarzgeld z. B. von der Bundesdruckerei produzieren zu lassen, das nicht in der Bundesbankbilanz auftaucht und somit auch nicht zu diesbezüglichen Fragen führt. Das Schwarzgeld würde die offizielle Geldmenge nicht erhöhen, wohl aber die Geldumlaufgeschwindigkeit. Folge wäre eine Inflation, die der Bürger aber nicht direkt mit der Flüchtlingskrise in Verbindung bringt. Ist das eine realitätsferne Theorie? Oder anders gefragt: welche Mechanismen greifen eigentlich, die verhindern, dass Schwarzgeld durch Regierung, die Bundesdruckerei oder sonstwen im Auftrag der Regierung zu solchen oder anderen Zwecken hergestellt werden kann? Einer Regierung, die sich über geltendes Recht (Genfer Konvention, Asylrecht etc.) hinwegsetzt, ist m. E. alles zuzutrauen.

Würden die Flüchtlingskosten hingegen durch frisch gedrucktes offizielles Geld finanziert, würden die 900 Mrd. € als Posten im Bundeshaushalt auftauchen sowie in der Bilanz der Bundesbank. Dort bilden sie einen Aktivposten (dem ein Passivposten in der Bilanz der dieses Geld beziehenden Geschäftsbank gegenübersteht) und einen gleich hohen Passivposten in Form einer "Eigenkapital"position, die quasi aus heißer Luft besteht, da das Fiat-Money ja bekanntlich aus dem Nichts geschöpft wird. Und noch weiter gefasst: durch schwarz geschöpftes Fiat-Geld könnte m. E. dieses Geldsystem noch einige Zeit dahinvegetieren, bevor eine Hyperinflation einsetzt. Ist Schwarzgeld also realitätsfern oder eher naheliegend?


09:51 I derbund: Fahrkarte direkt nach Konstanz

"... Frank Hämmerle regiert den Landkreis Konstanz seit fast zwanzig Jahren, aber was jetzt gerade passiert, hat auch er noch nicht gesehen: «Es kann doch nicht sein, dass Migranten aus Schwarzafrika sozusagen auf direktem Weg zu uns kommen!», wundert er sich, und man kann sich am Telefon vorstellen, dass der 63-jährige Christdemokrat sich dazu die Haare rauft. Tag für Tag reisten derzeit 10 bis 20 Asylsuchende illegal durch die Schweiz in seinen Landkreis ein. In der Summe sind das 300 bis 600 im Monat. Überdurchschnittlich oft handle es sich um unbegleitete Minderjährige, deren Betreuung besonders aufwendig und teuer sei. Nicht nur in Konstanz ist die Situation prekär. In Weil am Rhein bei Basel schlafen die Flüchtlinge in Decken gehüllt vor dem Polizeirevier, wenn es den Behörden am späten Abend nicht mehr gelingt, für eine Unterkunft zu sorgen."

09:27 | oe24: Der Frauen-Schlitzer von Wien

Ein vorbestrafter Asylwerber hat eine 28-Jährige mit einem Messer aufgeschlitzt. Blutüberströmt schaffte es die Rumänin Anna-Maria S. (28, Name geändert) am 12. August, aus einer Wohnung in der Radetzky-straße zu flüchten. Dem war eine Horror-Nacht mit einem algerischen Asylwerber (22) vorangegangen, der sie brutal geschlagen und mit einem Stanley-Messer aufgeschlitzt hatte, weil sie mit ihm Schluss machen wollte.

Der Spatzenpostleser
Dieser Vorfall ist signifikant für eine Reihe von Vorfällen, ob es Terror oder Gewalt ist. Es zeigt zum einen die Grundeinstellung dieser „Traumatisierten“ gegenüber Frauen, diese Jungs kommen mit einem simplen Nein nicht klar. Die andere Seite zeigt, was offene Grenzen ohne Kontrolle bewirken, der „Freund“ hat schon ein Jahr Haftstrafe verbüßt wurde abgeschoben und war gleich wieder da, falsche Identität und rein ins gelobte Sozialsystem.

Das Beste zum Schluss, am 30. August wurde er aus dem Krankhaus entlassen, U-Haft und ein psychologisches Gutachten soll Aufklärung über den Geisteszustand bringen. Nochmal der Reihe nach, Straftat, Haft, Abgeschoben, Retour mit falscher Identität, Frau ein bisschen umgearbeitet, Krankenhaus, U-Haft...... psychologischer Gutachten. Würde ein Kufar im Irak so etwas veranstalten...... Hausmauer, Kran oder was gerade Sache ist, aber nicht wegen der Frau, sondern wegen dem Sozialbetrug.


08:39
 | youtube: Bürger werden in England von Moslems angegriffen!!!!Keine Islamisierung

Wieder ein sehenswertes Stück Euopa-Zeitgeschichte! Sollte zum Lehrfilm für alle Teddybär-Werfer und Bahnhofwasserträger auserkoren werden! TB

04.09.2016

19:19 | faz: Überrollt

In der Nacht vom 4. auf den 5. September 2015 traf Angela Merkel eine historische Entscheidung, die Deutschland vielleicht auf Jahrzehnte verändert hat. Wie kam es dazu? Eine Rekonstruktion.

16:31 | RT: Germany considering sending migrants back to Greece as Berlin can’t handle burden alone

Berlin is mooting the idea of sending migrants back to Greece for the first time in five years. Interior Minister Thomas de Maiziere says that Germany has done its bit to help refugees, but needed help from the rest of the bloc to take in migrants.
De Maiziere is adamant that the EU needs to adopt a common policy towards refugees and that Berlin is unable to handle the burden on its own. Under the Dublin regulations, migrants should be processed in the first member state they entered, which for many was Greece.

Greece is not their homeland either.

Kommentar
Für die Invasoren heißt es bei diesem Spiel (wie so oft): Gehe zurück auf Start!
Und gegenüber Griechenland ist es eine Schweinerei, weil Frontex auch dort die Grenze nicht etwa dicht macht, sondern dafür sorgt, dass das Land weiter mit Flüchtlingen geflutet wird. Und wieviele wurden inzwischen in die Türkei zurückgeschickt, wenn dort jetzt 10.000de in den Lagern auf den Inseln "leben"? Das Ganze ist doch eine Farce, genau wie in Italien! Wenn ich mich an den gestrigen Artikel über die "Neuansiedlung" denke, dann weiß ich dass wir von vorne bis hinten verar...t werden.

03.09.2016

Cover

08:51 | focus: Betreiber von Flüchtlingsheimen sollen Berlin um Millionen betrogen haben

Als Tausende Flüchtlinge untergebracht werden mussten, sorgten manche Flüchtlingsheimbetreiber schnell für ein Dach über dem Kopf. Ging dabei alles mit rechten Dingen zu? Die Staatsanwaltschaft Berlin wittert offenbar mehrere Betrugsfälle.

Wie gehts eigentlich Til Schweiger? TB

Rüdiger
Til Schweiger soll sich Gerüchten zufolge in logopädischer Behandlung befinden... Danach klappts dann auch mit dem Asylheim.

Nukleus
Der Herr Schweiger schüttet ethanolhaltiges in seinen Kopf, damit er seine widersprüchiges Gequatsche selber besser ertragen kann.
Ich würde diesem Typen mal DMT-haltiges Ayahuasca empfehlen, damit der wieder auf den Boden der Tatsachen kommt. 

20:15 | compact: Terrorists welcome – Merkel gibt Mördern Asyl (plus Videomitschnitt von Pegida-Rede)

Gestern sprach COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer auf der Dresdner Pegida-Demonstration. Die Nachrichtenseite „Epoch Times“ berichtete ausführlich darüber und hob besonders Elsässers Appell an patriotische Migranten hervor, Deutschland im Kampf gegen Islamismus zu unterstützen. Elsässer wörtlich: „Die Merkelsche Politik der offenen Grenzen ist eine Gefahr nicht nur für unser Volk, sondern auch für die guten Ausländer unter uns – und hereingeholt werden nur das Lumpenpack und die Mörder. Und deshalb bitte ich euch, ihr Polen, Russen, Griechen und Italiener und auch die guten Türken, wer unter uns lebt und dieses Land lieb gewonnen hat: Kämpft mit uns Deutschen Schulter an Schulter gegen die Islamisierung, die euch genauso bedroht wie uns, denn auch ihr gehört zu Deutschland.“

 

19:59 | unsertirol: Italien verzweifelt: 119.000 Flüchtlinge angekommen!

In Sizilien und Lampedusa herrschen zurzeit chaotische Zustände. Das Land Südtirol bereitet sich ersten Informationen zufolge bereits mit 80 Wohncontainern auf eine mögliche Grenzschließung am Brenner vor.

19:49 | ET: 1,7 Millionen Menschen mit Asylverfahren in Deutschland

"Zum Stichtag des 31. Juli 2016 waren 1.731.998 Ausländer mit Bezug zum Asylverfahren aufhältig", antwortete das BAMF auf Anfrage der Zeitung.

Rüdiger
Und wieviele sind noch untergetaucht? 500000 oder nochmal 1 Million? So irgendwie hats das Merkel doch geschafft.
 

19:39 | Youtube : david icke 2015 unmissable ... !!!!

Kommentar
Aus dem riesigen 9.28 Stunden David Icke Video ( David Icke 2015 unmissable
David Icke bemerkt: "habt ihr eigentlich jemals gemerkt, wofür in der Vergangenheit wie heute eigentlich IMMER genug Geld vorhanden war ?", und fügt hinzu: "für Krieg".
Unter diesem Aspekt bekommt die Einwanderungspolitik und die ungehindert fließenden Milliarden und Billionen eine klare Direktive.
 

19:25 | ET: Gewalt bei Kurden-Demo in NRW: Flaschen fliegen, Straße blockiert – 77 Teilnehmer in Gewahrsam

Zu gewalttätigen Ausschreitungen kam es entlang eines Protestmarsches durch Nordrhein-Westfalen. Dabei kam es zu Flaschenwürfen und Strassenblockaden. Viele Demonstrationsteilnehmer wurden in Gewahrsam genommen.

Friedliche Demonstrationen müssen wahrscheinlich ebenso mit "Demonstrationshelfer" vermittelt werden.

14:44 | msn: Mehrere Frauen beim Welser Volksfest sexuell belästigt

Mehrere junge Frauen sollen in der Nacht auf Samstag am Welser Volksfest sexuell belästigt worden sein. Bisher sind drei Opfer bekannt, die Polizei rechnet mit weiteren und bittet etwaige Betroffene, sich zu melden. Bei den Tätern dürfte es sich um eine Gruppe von etwa sieben Jugendlichen bzw. jungen Männern afghanischer Herkunft handeln, so die oberösterreichische Polizei.

Die Polizei bittet Betroffen sich zu melden - damit sie mehr Seiten Protokoll schreiben müssen nur um die Idioten nacher wieder auszulassen und konsequenzfrei weiter subventioniert leben zu lassen! TB

15:02 | europ commission: Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.

Kommentar
Die Masken fallen : Aus Flüchtlingen werden Neusiedler ! Neuansiedelungsrahmen der EU : http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm ( 10.000.- / Prämie / Neusiedler )

Denen habens komplett ins Hirn geschissen! Sorry aber das kann man nicht mehr anders ausdrücken! TB

03.09.2016

10:28 | Krone:  Merkel will nun europäische Ein- und Ausreisedatei

Der Ton der deutschen Kanzlerin in Bezug auf Migration wird zusehends schärfer: Nachdem Angela Merkel zuletzt "Fehler" in der der Flüchtlingspolitik eingeräumt und Abschiebungen als "das Wichtigste" bezeichnet hatte, spricht sie sich nun für eine allgemeine Einreisekontrolle in Europa aus. Vor dem Hintergrund der IS-Anschläge von Ansbach und Würzburg fordert Merkel die Einführung einer europäischen Ein- und Ausreisedatei.

Dunja
Gute Idee, ich fang dann schon mal an mir auf die Unterhosen „Ausreise“ zu sticken.

 

09:28 | ET:  BDI-Chef Grillo fordert „mehr Mut“ in der Flüchtlingspolitik

"Die deutsche Wirtschaft tut sehr viel, um Flüchtlinge zu integrieren. Das ist mühsamer, als manche denken", sagte Ulrich Grillo, Präsident des Industrieverbands BDI. "Integration kann gelingen, aber sie benötigt Zeit und Geduld - und kluge Rahmenbedingungen."

Dunja
Natürlich wird die Integration gelingen, aber nicht so wie Grillo und Konsorten glauben. Es wird die Integration der europäischen Völker werden.

Sehen Sie dazu auch die Rubrik Wirtschaft! TB


08:55 | Jf:  Hunderttausende Afrikaner warten auf Überfahrt nach Europa

WIEN. Europa droht ein neuer Asylansturm. Rund 900.000 Asylsuchende aus Eritrea, Somalia, Gambia, Nigeria, Mali und dem Sudan sollen im nordafrikanischen Libyen festsitzen. „Etwa 200.000 können sich die Überfahrt nach Italien leisten, werden noch bis Oktober die gefährliche Route über das Mittelmeer wagen“, schätzen Militärexperten in einem Geheimpapier, das der Tageszeitung Österreich vorliegt.

Dunja
Für Europa wird es immer dunkler.

Kommentare
(1) Habt ihr alle euer Alarm-Glöckchen parat?

(2) Der Holländer: und nicht zu vergessen, die Armlänge Abstand halten. Da fühl ich mich gleich schon viel sicherer!

02.09.2016

18:11 | staatsstreich: Migration: “Balkan-Route” wieder offen – Politicos lügen wie gedruckt

Während über “Notverordnung” eine Nebelkerze nach der anderen steigt, hat die angeblich geschlossene Balkanroute wieder aufgesperrt - zum Nachteil Österreichs, das fast alle nach Mitteleuropa gelotsten Flüchtlinge übernehmen muss.

Notverordnung bringt Not, oder? TB

15:08 | infowars: Report: ‘British Muslim Male 170 Times More Likely to Be Part of a Sex Grooming Gang Than a Non-Muslim’

Some scandals are so massive that they’re simply hard to believe. As many as one million white English children may have been the victims of Muslim rape gangs, better known as grooming gangs, in towns up and down Great Britain. Policy analyst George Igler says, “When you encounter an issue that is just so unbelievable, just so outside your frame of reference and understanding, the immediate human reaction is just one to not believe it at all.”

14:39 | pa: Strafvollzug brutal (02.09.16)

Der Blick in die Haftanstalten zeigt, was wirklich dran ist an der offiziellen Behauptung von den gesetzestreuen „Flüchtlingen“, die genausowenig kriminell seien wie die Deutschen. Überfüllte Gefängnisse und explodierende Gewalt hinter Gittern beweisen das Gegenteil.

14:32 | wz: Australisch mit menschlichem Antlitz

Interview mit Christian Kern: Gefragt, ob Flüchtlinge, die im Meer gerettet werden, gleich wieder zurückgebracht werden sollen, antwortete er: "In sichere Herkunftsländer, ja. Darauf hingewiesen, dies gleiche dem "australischen Modell", bestritt er das gar nicht, präzisierte aber: "Wir haben bestimmte Standards einzuhalten. Boote abzudrängen, Leute ihrem Schicksal zu überlassen, Lager zu bauen, wo sich Kinder verstümmeln, das ist mit dem europäischen Wertekanon nicht vereinbar." Ein grundvernünftiger Vorschlag, der folgerichtig selbst in der SPÖ mit dröhnendem Schweigen quittiert worden ist.

White Rabbit:
Jetzt macht Kern, frisch verföhnt nach der Sommerpause den populistischen "Viktor Orbán Style". Schon peinlich!

14:12 | heute: Enthüllt: So viele Illegale wurden in Österreich aufgegriffen

Erstmals enthüllt eine Statistik die Aufgriffe illegaler Personen in Österreich! Zwischen Jänner 2016 und Juni 2016 wurden demnach insgesamt 129.882 illegal in Österreich aufhältige Personen erwischt. Die meisten Aufgriffe erfolgten mit 74.418 in Kärnten. Diese Zahlen bergen nicht nur aufgrund ihrer Höhe Brisanz: Denn es ist unklar, ob damit die genannte Asylobergrenze von 37.500 längst gesprengt wurde.

12:37 | 20min: SP-Flüchtlingsaktivistin droht ein Jahr Gefängnis

Die Tessiner SP-Grossrätin, die vier Flüchtlingen zur illegalen Einreise verholfen haben soll, könnte bestraft werden. Die Lega fordert derweil ihren Rücktritt. 

Kommentar
Und wenn jeder der ungefähr 8 Millionen Einwohner der Schweiz die gleiche Idee hat? Würde das den Flüchtlingshelfern immer noch gefallen?

12:28 | orf: Private Unterbringung von Flüchtlingen

Einige Flüchtlingshelfer haben Schutzsuchenden eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Auch wenn das Zusammenleben nicht ganz reibungslos abläuft, denn beide Seiten haben unterschiedliche Erwartungen. Ein Unterkunftgeber aus Graz spricht ganz offen über seine Erfahrungen

Dazu ergänzend blog hlade: Konfrontation statt Kuscheltoleranz.Wie Integration gelingen kann! 
Diese beiden Links machen gemeinsam in Sozialnetzwerken(Facebook)durch Verbreitung die Runde.    

Kommentar
Ich kann in diesem Artikel von Konfrontation nichts erkennen, dafür aber umso mehr Kuscheltoleranz! Eine GutmenschIN, die ebenfalls erstmal von der eigenen Bevölkerung fordert und die Gesellschaft auf gaaanz viel Engagement einschwören möchte, bevor sie von den "Flüchtlingen" etwas fordert. Beispiel? Es gibt eine einzige Zeile, in der tatsächlich etwas gefordert wird - aber von uns! Nämlich das verzerrte Bild der Migranten vom „Westen als Schlaraffenland“ geradezurücken. Da die Behauptung, die Invasoren hätten ein "verzerrtes Bild" jedoch ein wenig Kritik an den Flüchtilanten beinhalten könnte, wird auch das sofort relativiert: Wir selbst haben doch auch falsche Bilder von anderen Ländern. Ach, wir glauben auch wir könnten uns in einem Land unserer Wahl niederlassen und die Hand aufhalten? Und selbstverständlich darf die Angst vor den bösen "Rechtspopulisten" nicht fehlen.
Alles wie gehabt: Beschwichtigung, Beschönigung, Verständnis ... Schon klar. Aus ihrer Sicht sind das tatsächlich alles traumatisierte Kriegsflüchtlinge, die wir liebevoll und geduldig erziehen müssen wie Kleinkinder, aber "auf Augenhöhe" und mit Respekt. Das versuchen wir ja die ganze Zeit, und genau DARAN scheitern wir! Das ist genau DER GROSSE Fehler, den wir derzeit machen: Übertragung unserer christlichen (liebenden), toleranten, demokratischen Ansichten auf Menschen aus steinzeitlichen, autoritären Kulturen mit einer intoleranten und Gewalt predigenden Religion. Völlig falscher Ansatz. Gott ist mir schlecht. Es trieft immer noch süsslicher Sirup aus meinem Laptop.

10:43 | a+a: Bereitschaftspolizei schießt Tränengas in den Dschungel um Hunderte von Illegalen abzuhalten

PB dazu
Die EU / Frontex ist derzeit im Mittelmeer nichts weiter eine Schlepperorganisation – alleine nur diese Woche bereits über 15.000-fach (!). Der Artikel wird im Weiteren sogar noch deftiger in der Wortwahl. Immerhin kann England noch durchsetzen, dass die französische Polizei Tränengas gegen die Invasoren verschießt. Davon kann D-EU-tschland nur träumen. Merkels Junta lässt jeden rein – und rüffelt gar noch die Orbans der Welt, die den nach allen unverändert in Kraft befindlichen Dublin- und Asyl-Regeln illegalen Weiterzug nach D verhindern wollen!

01.09.2016

19:37 | sputnik: Wegen EU-Türkei-Deal: Ägypten von Flüchtlingen überschwemmt

Kairo wirft dem zwischen der EU und der Türkei geschlossenen Flüchtlingsabkommen vor, einen Flüchtlingsansturm nach Ägypten verursacht zu haben, und fordert verstärkte Hilfen für die Bekämpfung der Krise, meldet das Portal EUobserver.

10:55 | Leser-Beitrag zu "warum nicht mit dem Flieger?"

Einmal in den Raum gestellt, da flüchten 100 tausende, weil sie politisch verfolgt sind vor dem Krieg oder weil sie keine Arbeit haben ? Da werfen Personen zu 80% ihren Identitätsnachweis bewusst weg, um dann in dem Land als Staatenlose eine völkerrechtliche Anerkennung zu erhalten. Da werden im Discount Angebot für 1500,- $ Schleppertätigkeiten angenommen, obwohl man doch für die Hälfte ein ganz legales Flugticket besorgen könnten und von dem Rest gut eingekleidet in Köln Bonn aussteigen könnte. Völlig gefahrlos, versteht sich und die BW würde von den Hilfsarbeitertätigkeit im Mittelmeer freigestellt. Diejenigen, welche nicht über die Mittel verfügen müssen halt in Libyen oder sonst wo verbleiben. Vielleicht sollte man nochmal über das alte Relikt der Kolonien nachdenken. Deutschland erhält Libyen als Kolonie, deren Einwohner unter den Schutz des Mutterlandes gestellt werden und die dann auch noch die unmittelbare "Reichsangehörigkeit" gem. RuStAG von 1913 garantiert bekommen, -Meer kann man doch nicht machen.

Einreisevisum? TB

09:08 I gs-blog: Jeder „Flüchtling“ braucht 1,6 „Helfer“

".... Eine letzte Überlegung: Der alleinstehende Durchschnittsverdiener hat nach Abzug der Abgaben monatlich noch 1.580 € für sich selbst zur Verfügung, wovon er noch seine Unterkunft, Ernährung und Kleidung bezahlen muß. Während der Asylbewerber mit Aufwändungen von monatlich 720 € schon untergebracht, ernährt und eingekleidet ist. Der Abstand zwischen dem steuerzahlenden „Pack“ – so die verbale Wertschätzung der Sozialdemokraten für den Zahlesel – und dem Asylbewerber ist so groß nicht. Etwas mehr Abstand wäre durchaus angemessen.

1,6 anonyme und ungefragte Steuerzahler für einen Asylanten, allerdings rund um die Uhr im 24-Stunden- Fullservice. Die vielgelobten „Helfer“ in den Unterkünften sind dagegen Amateuere. Sie machen alle acht Stunden Feierabend und lassen sich teilweise auch noch bezahlen. Vom steuerzahlenden „Pack“. Hab ich mich irgendwo verrechnet?"

09:01 | ET: Grüne Vizebürgermeisterin Hamburgs erstattet Anzeige nach sexuellem Übergriff

Kommentar
Die Kulturbereicherungsbefürworter werden nun selbst Kulturbereichert. Nun noch das ganze für Fatima Roth, Rekers aus Köln und Kraft und Merkel und dann haben wir Multikulti geschafft und die Damen sind dann auch voll integriert ins Mittelalter der Kültürbereicherung.

3000 Gäste und dann die! TB


08:24 | oe24: 200.000 warten auf die Überfahrt

Die Fakten sind ­alarmierend: Rund 900.000 Flüchtlinge aus Eritrea, Somalia, Gambia, Nigeria, dem Sudan und Mali sitzen im nordafrikanischen Libyen fest. Sie haben keine Jobs, kein Geld und nur ein Ziel – die Flucht nach Europa: „Etwa 200.000 können sich die Überfahrt nach Italien leisten, werden noch bis Oktober die gefährliche Route über das Mittelmeer wagen“, schätzen Militärexperten laut Geheimpapier, das ÖSTERREICH vorliegt. Zwischen 1.000 und 1.500 Dollar beträgt derzeit der Marktpreis für die riskante Überfahrt.

Der Spatzenpostleser
Wie froh sind wir über die Einsicht von Frau Merkel, dass Sie ein paar Fehler gemacht hat. Was ändert sich nun, nichts wäre vermessen zu zu sagen, es änderen sich die Zahlen. Das Konzept der offenen Grenzen und des Willkommen hat sich nicht geändert. Rund 200000 können sich die Überfahrt leisten, 900000 warten auf eine Gelegenheit und weitere 600000 aus Kenia werden sich auch in unsere Richtung bewegen. Da wird ein Grenzzaun am Brenner nichts bringen, die Italiener werden „absaufen“ und wir Österreicher auf unserer „Insel“ werden fröhlich im Volksgarten ein Afrikafest feiern.

Kommentare
(1) ..."Sie haben keine Jobs, kein Geld und nur ein Ziel - die Flucht nach Europa. Etwa 200 000 können sich die Überfahrt nach Italien leisten" ...

Hier in Europa gibt es auch eine Riesenanzahl von Menschen ohne Job und ohne Geld und die liebend gerne aus der EU flüchten würden. 1.000 und 1.500 Dollar für eine Flucht auf der hohen Kante haben, würden sich hier viele Menschen wünschen. Die meisten bei uns haben das trotz harter Arbeit nicht. Da flüchten also Afrikaner mit gut gefülltem Geldbeutel zu Europäern mit leerem Geldbeutel ins soziale Netz, oder wie soll ich das verstehen?

(2) In dem oe24-Artikel wird gesagt, die Migranten hätten kein Geld, keinen Job usw. und trotzdem könnten sich etwa 200.000 von denen die Überfahrt leisten. Natürlich können sie das, nämlich mit den von Soros-Organisationen verteilten, frisch gedruckten Geldscheinen. Bzgl. des Artikel über Soros in der Jerusalem Post: es wird höchste Zeit, daß wir alle aufstehen, um diesem Mega-Verbrecher das Handwerk zu legen. Es genügt schon in den Gemeinden die Bürgermeister und Gemeinderäte unter Druck zu setzen, denn die sind die Basis, die dieser Soros braucht für seinen Irrsinn. Ohne Basis kann der auch nichts machen. Dem Bürgermeister der Gemeinde, in der ich wohne, habe ich den link zum erwähnten Artikel heute schon geschickt, mit einigen sehr deutlichen Worten. Das müssten nur viel mehr Leute machen und der Spuk hätte ein Ende.

07:37 | DWN: Italien drängt auf Verteilung der Flüchtlinge in der EU

Italiens Ministerpräsident Renzi drängt auf eine Verteilung der in Flüchtlinge von Italien auf die EU. Italien wird in diesem Jahr genauso viele Flüchtlinge und MIgranten aufnehmen wie im Vorjahr.

31.08.2016

20:42 | ET: Migrationsgipfel in Wien: Nur Balkan-Länder eingeladen – EU-Aufnahmezentren in Nordafrika vorgeschlagen

Vertreter der Balkan-Länder wurden zu einem Migrationsgipfel Mitte September nach Wien eingeladen. Österreichs Bundeskanzler Christian Kern schlug zuvor die Einrichtung von EU-Aufnahmezentren in Nordafrika vor. Von dort sollten Migranten in sichere Herkunftsländer gebracht werden. Gleichzeitig distanziert Kern sich von einer EU-Mitgliedschaft der Türkei. Dies würde Österreich überfordern.

19:29 | naanoo: Fuest: Bund wird wirtschaftlich nicht von Flüchtlingen profitieren

15:40 I jam: Die schleichende Eroberung Europas durch den Islam

"... Es gibt aber eine vielleicht noch weitaus größere Gefährdung, da diese viel schwieriger zu entschlüsseln ist. Die Zeitschrift „Valeurs Actuelles“ bezeichnete diese kürzlich als „die stille Eroberung“. Es ist das verwobene Projekt des „moderaten Islam“, Unterwerfung zu erzeugen. Die Zielsetzung ist klar: Die Veränderung der französischen Gesellschaft. Langsam, aber sicher!"

09:58 | handelsblatt: EU startet neue Einsätze vor Libyens Küste

Tausende wagen sich wieder auf lebensgefährliche Bootsfahrten von Libyen nach Italien. In dem Bürgerkriegsland gibt es derzeit keinen funktionierenden Grenzschutz, weshalb die EU ihren Marineeinsatz „Sophia“ ausweitet.

Kommentar
Naheliegender wäre, Flüchtlingen wieder zurück zu bringen. Dafür bräuchte man nur die Einwilligung von Libyen.

Diese Rettung ist eine Farce! Bundeswehr wird zum Reisebüro! TB

Kommentare  must read!!!
(1) Was mir bei dem Namen Sophia sofort einfällt ist die Gnosis des Johannes (gefunden 1945 Nähe des Dorfes Nag Hammadi, Studienausgabe gibts bei Amazon --> https://www.amazon.de/Nag-Hammadi-Deutsch-Studienausgabe-NHC-Berolinensis/dp/3110312344)
Die Gnosis besagt, dass Sophia (die "Weisheit/Wahrheit") ohne den göttlichen Funken (oder Beistimmung/Mitwirkung) Gottes ein Kind gezeugt hat, das im Grunde eine Fehlgeburt, ein kosmisches Monster wurde. Sein Name ist Yahwe, Jaldabaoth, Jehova. Dieser Yahwe schloß dann einen Bund ! mit Abraham (Pharao Amenemhet?)
Interessant in diesem Zusammenhange ist, dass dort im Nag Hammadi auch erwähnt wird, dass der "Latschenträger" (wie ich ihn immer nenne) auch die Rolle spielt, dass Schlimmste von der Menschheit abzuwenden. Das mag jetzt zwar etwas viel sein, aber wenn ich "Bund" höre, sehe, etc. denke ich an obig genannten.

(2) Die im Boot dürfen nicht untergehen, wir an Land schon.

(3) Der Ungarn-Korrespondent: es geht auch einfacher, sie sind in der Regel mit Schlauchboten unterwegs, die Küstenwache müsste nur paar mal auf die Schlauchbote schießen damit sie untergehen. Kostet wenig und sie würden die Küste nie erreichen. Problem gelöst.


07:56
 | ET: Merkel räumt Fehler in Flüchtlingskrise ein – Selbstkritik und Versäumnisse

Ein Jahr nach ihrem "Wir schaffen das" hat Bundeskanzlerin Merkel im Umgang mit der Flüchtlingsbewegung nach Europa Selbstkritik geübt und Versäumnisse eingestanden. Sie hatte nicht mit dieser Wirkung der Worte gerechnet: "Wenn Sie mich vorher gefragt hätten, ob ich einen bestimmten Satz mitgebracht habe, der sehr viel zitiert werden wird, dann hätte ich diesen einen Satz nicht genannt."

Kommentar
So, mal schnell vor den Wahlen noch ein bisschen Sand in die Augen der Wähler streuen. Diese Frau tut nichts ohne Bedacht! Auch wieder nur ein Ablenkungsmanöver, um die Wahlen doch noch irgendwie zu gewinnen.

30.08.2016

19:18 | krone: Norwegen baut nun einen Stahlzaun gegen Asylstrom

Norwegen baut an der Grenze zu Russland einen 200 Meter langen Stahlzaun und macht somit auch die nördlichste Schengengrenze endgültig für den Flüchtlingsstrom dicht. Damit soll ein Ausweichen von Asylwerbern nach dem Schließen der Balkanroute verhindert werden.

White Rabbit:
Endlich gibt's wieder einen Exportschlager aus Österreich: "Türen mit Seitenteilen". Ich bin überzeugt, dass Faymann die norwegische Regierung diesbezüglich beraten hat.

14:23 | politico: Germany can only cope with 300,000 new arrivals

Kommentar
unsere Statistiker haben also errechnet, dass DE dieses Jahr nur 300.000 Migranten verkraften kann, ohne in eine Krise zu trudeln bzw. in den Krisenmodus zu fallen. Folglich wird die Zahl einfach festgesetzt. Die Realität hat sich den Bürokraten einfach anzupassen und daher ist es egal, ob man die 300.000 im August oder im Dezember nennt. Nun ja, nicht ganz egal, wenn man berücksichtigt, dass es Menschen gibt, denen solche Dinge auffallen könnten. Aber in Anbetracht der Lage und der im Koma liegenden Mehrheit ist es dann doch wieder egal.

13:56 | jf: Afrikas Bevölkerung wird sich bis 2050 verdoppeln

PB dazu
Wir schaffen das alles – muslimische Einwanderung hätt doch noch immer jot jegange. Die arabisch-muslimische Bevölkerung wird sich übrigens im Gegensatz zu Afrika gar MEHR als verdoppeln. Wahn-Merkel, die Abzuwählende und zu Verurteilende dazu: „Ich finde, was gar nicht geht, ist, dass manche Länder / Regierungschefs sagen, 'Muslime passen nicht hierher, wir nehmen keine Muslime auf.“
=> Merkel schafft Deutschland und jede europäische Restkultur - wenn wir nicht endlich die Grenzen dicht bekommen!!!

Kommentar
Wahrscheinlich wurden die "gumballs" hier schon verlinkt (wenn nicht: https://www.youtube.com/watch?v=LPjzfGChGlE). Während es irgendwie noch einleuchtet, daß Menschen glauben, "Armut", ein Abstraktum in unsere Gesellschaft absorbieren zu können, sollte doch bei diesen schieren Menschenmassen - den bereits vorhandenen und denen in Produktion - wirklich jedem ein Licht aufgehen. Bereits ein winziger Bruchteil dieser - ich weiß kein Wort, das mir wirklich passend erscheint, denn zum "Menschen" gehört für mich auch Selbstverantwortung - bei uns aufschlägt, können wir Frauen das Haus nicht mehr verlassen. Mir wird inzwischen beim bloßen Anblick dieser Bilder körperlich übel.


12:36 | Presse: "Österreicher mögen fleißige Leute"

Das glaube ich nicht ganz. Warum wählen Östereicher dann mehrheitlich fiese Abzocker-Politiker die den Fleiß der Bürger mit absurd hohen Steuern bestrafen - und dafür lächerlich geringe Staatsleistungen bieten, vom Außengrenzenschutz ganz zu schweigen? TB

White Rabbit
Propaganda vom Feinsten - powered by "Der Österreichische Integrationsfonds" and published by "Die Presse"

09:40 | ET: Ein paar Zahlen der Wirtschaft zu „Wir schaffen das“ – Bilanz des ersten Jahres

Seit dem 31. August 2015 hört Deutschland den Satz "Wir schaffen das". Ökonomen nutzen das als Anhaltspunkt, um eine Bilanz zu ziehen. Wie viele Asylsuchende sind es? Wie viele dürfen bleiben? Wie viel kostet es? Erhöht es die Konjunktur? Gibt es dadurch ein lang anhaltendes, dauerhaftes Wachstum? Erhöht sich die Arbeitslosenquote?

09.13 I presse: Küstenwache rettet Tausende Flüchtlinge vor Libyen

Selten zuvor wurden an einem Tag so viele Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Mitunter waren 700 Menschen auf ein Boot gepfercht. Die Überfahrt wird immer gefährlicher.

Verständnisfrage: Wenn die europäische Küstenwache bereits VOR Libyen (nicht vor Italien/Europa!) operiert, warum wird dann die Überfahrt immer gefährlicher? Sind die Schiffe der EU in so schlechtem Zustand...? HP

Das Wort "Rettung" ist hier auch sehr misbräuchlich verwendet und sollte durch Gratis-Shuttle ersetzt werden. Und statt Küstenwache könnte man auch Reisebüro sagen! TB

08:48 I zerohedge: Greek 'Thought Police' Prosecute Bishop For (Accurately) Calling 'Refugees', "Illegal Migrants"

".... If it is a "racist crime" for a citizen to express accurately the percentages of refugees and illegal migrants entering the country, what will come next, the Thought Police?"

Leser-Zitat-Zusendung
The Greek people are anarchic and difficult to tame. For this reason we must strike deep into their cultural roots: Perhaps then we can force them to conform. I mean, of course, to strike at their language, their religion, their cultural and historical reserves, so that we can neutralize their ability to develop, to distinguish themselves, or to prevail;
(As reported in the popular Greek magazine, Oikonomikos Tachydromos on 14 Aug. l997, Henry Kissinger, while addressing a group of Washington, D.C. businessmen in Sept.1974)


08:05
 | oe24: Österreich - 3000 illegale Flüchtlinge pro Monat

Irgendwie könnte der Eindruck entstehen, dass kaum noch Flüchtlinge im Land ankommen. Doch das täuscht: Immer noch werden täglich zwischen 100 und 150 Illegale in Österreich aufgegriffen, wie das Innenministerium bestätigt. Das sind im Monat etwa 3.000 bis 4.000.

Der Spatzenpostleser
150 illegale Bunte jeden Tag, die Aussage des Innenministerium....... ist eh bekannt. Wo gehen die über die Grenze, wer kontrolliert die Abschnitte und vor allem was passiert mit diesen Wirtschaftsflüchtlingen? Die Performance unserer Staatsorgane ist ..........................

29.08.2016

14:11 | Youtube: RACIST AUSTRALIAN IMMIGRATION PROPAGANDA "NO WAY YOU WILL NOT MAKE AUSTRALIA HOME"

Brutal und konsequent.

Rüdiger zum grünen Komemntar
... aber die einzige zielführende Massnahme zur Vermeidung unkontrollierter Zuwanderung. Merkelland hat das BAMF, Bundesamt für Migration und bla, bla, blubb.Die "vergleichbare" Behörde in Australien nennt sich: Department of Immigration and Border Protection...

10:37 | enorm-mag: „Arroganz des Helfens“

09.41 I journala: Sommer 2016: Exodus von „biblischem Ausmaß“ – Europa erwartet Afrika

".... Eine der großen italienischen Zeitungen, die Mailänder „Il Giornale„, berichtete, dass im August und September mit mindestens einer halben Million Migranten aus Kenia zu rechnen sei. Diese würden versuchen, über das Mittelmeer zu Italiens Küsten zu gelangen. Dabei gehe es um einen „Exoudus biblischen Ausmaßes“. Anfang Mai kündigte Kenia die Schließung von Flüchtlingslagern mit mehr als 600.000 Menschen an, unter anderem Dadaab, das größte Flüchtlingscamp der Welt. Dort seien Menschen für mehr als 25 Jahre beherbergt worden."

Der Beobachter
Jetzt warte ich ja nur noch drauf, dass Papst Franziskus ans Mittelmeer eilt und es teilt, damit die Massen ins "gelobte Land" kommen können.

Kommentar
Leute, die 25 Jahre im Lager gelebt haben, werden hier noch 3 mal weniger als der Normal-Afrikaner selbstständig leben können. Welch phantastische Möglichkeiten für die Versorgungs- und Enteignungsindustrie! Im Artikel ist von weiteren 15 Millionen die Rede, die sich anschließen könnten. Leute, die eine Affinität zu Afrika haben sind klar im Vorteil. :ó(


08:37
 | wdr: Chinesischer Tourist im Flüchtlingsheim - Geschichte bleibt mysteriös

Ein 31-jähriger Chinese auf Europareise gerät in die Mühlen der deutschen Asylbürokratie und landet schließlich in Dülmen in einem Heim für Flüchtlinge. Eine verrückte Geschichte - aber wie konnte das passieren?

Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber vielleicht bekommt da jemand eine Art "Kopfgeld" für jeden, der der Flüchtlingsindustrie einen ebensolche zuführt? TB

10:37 | Dazu passend - enorm-mag: „Arroganz des Helfens“ TB

28.08.2016

16:49 | nzz: Kopftuchverbot für Polizistinnen abgeschafft

(ap) Türkische Polizistinnen dürfen in Zukunft Kopftücher tragen. Die Regierung veröffentlichte in ihrem Amtsblatt am Wochenende eine entsprechende Direktive und kippte damit einen weiteren Teil des nach dem Putsch von 1980 verhängten Kopftuchverbots für Frauen im Staatsdienst. Polizistinnen dürfen demnach unter ihren Mützen und Baretten ein Kopftuch tragen, solange dieses die gleiche Farbe hat wie ihre Uniform und nicht gemustert ist.

White Rabbit
Also die Türkei bemüht sich wirklich in kleinen Schritten, bekleidungstechnisch auf EU Standard (= verbindliches Burkagebot) zu kommen ;-)

15:39 | ET: Weise rechnet mit maximal 300.000 Flüchtlingen in diesem Jahr

Weise: "Die exakte Zahl werden wir demnächst vorstellen. Sicher ist aber, dass im letzten Jahr weniger als eine Million Menschen nach Deutschland gekommen sind."

Genau, weniger als eine Million wurde registriert.

Kommentare
(1) Es war Ende des Jahres von 1,5 Mio die Rede plus eine unbekannte Zahl untergetauchter Invasoren. Gleichzeitig gab es 2015 aber eine Abwanderung von fast 1 Mio. Menschen. Also bleibt eine NETTO-Zuwanderung von nur 1 Mio., das ist war, allerdings eine verdrehte Wahrheit! Es gab einen Bevölkerungsaustausch von 1 Mio gut bis höchstqualifizierte Fachkräfte gegen 2 Mio faktische Analphabeten.

(2) Rüdiger: Verwundern tut das aber nicht, wo doch Weise auch im Hauptjob nicht die hellste Kerze auf der Torte ist.

14:51 | om-twitter: Caution! Graphics [18+] Sweden: Four Muslims behead and skinned a Cat for fun!

Ansehen auf eigene Gefahr!

Kommentar
(1) Was bleibt von einem Menschen übrig, wenn man jegliches Mitgefühl und allen Sinn für die Angemessenheit des eigenen Verhaltens abzieht? Richtig: ein Moslem. (das Bild wird trotz der Warnung eine Weile bleiben, genau wie das Kätzchen, das ein afrikanischer "Mensch" als Fußball benutzt und die Nachricht von den Nordafrikanern, die in der Wetterau Singvögel fangen, ihnen Beinchen und Flügel brechen, damit sie frisch bleiben bis zum Grillabend). Für mich sind das keine Menschen und das meine ich so.

(2) http://de.sputniknews.com/panorama/20160828/312314989/katzen-oesterreichischem-vermisst-dieb-gesucht.html

14:44 | austria: Flüchtlinge Europa 10 000 Euro Willkommensgeld kein Scherz!

Zur Unterstützung der Neuansiedlungsbemühungen der Mitgliedstaaten im Rahmen der gezielten EU-Programme stellt die Kommission für jede neu angesiedelte Person 10 000 EUR aus dem EU-Haushalt zur Verfügung. Die Mittel werden aus dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) zugewiesen.
Neuansiedlungen, die nicht durch den Neuansiedlungsrahmen der Union abgedeckt sind, werden nicht aus dem Unionshaushalt finanziert. Zitatende Quellenangabe: http://europa.eu/rapid/press-release__de.htm  

Während Europäer (materiell, Eigentum & Ressourcenmäßig)enteignet, entwaffnet, kontrolliert,überwacht,deren Nahrungsmittel konfisziert, mit Bargeldbeschränkungen behafftet werden, genießen die unrechtmäßig eingeführten Migranten Sonderstatus.

Kommentar
(1) Was für ein Wahnsinn! Ist das wirklich noch Begrüßungsgeld oder schon das heiß diskutierte Helikoptergeld, damits auch ja kein schon länger hier lebender bekommt?

(2) Zitat aus dem Text:"Nicht Merkel wird Deutschland und Europa den Todesstoß versetzen. Eine große Anzahl von Wirtschaftswunderprofiteuren mit latenter Herrschaftshörigkeit, die jedem Diktator Entzücken ins Gesicht treiben würde, rundum versorgt mit guten Pensionen, einem nicht aufgearbeiteten Trauma bezüglich ihrer Eltern und nicht mehr genug Zukunft vor sich, um sich Sorgen machen zu müssen.Diese Anzahl wird für unser aller Schicksal verantwortlich sein."
Das faßt perfekt zusammen. Da sind die Merkelwähler.
 

14:01 | standard: Lopatka: "Viele Flüchtlinge entscheiden sich gegen die Arbeit"

Reinhold Lopatka spricht Flüchtlingen die Bereitschaft ab, arbeiten zu gehen. Gemeinnützige Jobs sollten ruhig schlecht bezahlt sein, sagt der ÖVP-Klubchef – und bemängelt den Stil von Kanzler Christian Kern.

13:15 | t-online: Vize-Kanzler Gabriel fordert Obergrenze für Integration

SPD-Chef und Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hat in der Flüchtlingsdebatte eine Obergrenze für Integration gefordert und sich erstmals deutlich von Kanzlerin Angela Merkel distanziert.

Wie schön endlich hat er den Befehl zu opponieren brav.

Kommentar
Ehrlich? Wirklich? Also nehmen wir weiterhin alles auf was es über die Grenze schafft, aber nur ein Teil von ihnen "darf" sich integrieren?
Da kann man mal sehen, was für einen hanebüchenen Unsinn die Medienhuren heutzutage von sich geben. Alle Begriffe durcheinander werfen. Ich hoffe, Herr Gabriel hat eine Obergrenze der Einwanderung gefordert und nicht der Integration (da brauchts keine Obergrenze, die integrieren sich eh nicht).

07:17 | krone: So viel kostet die Asylkrise wirklich

91.537 Euro pro Stunde, 2,2 Millionen Euro täglich, 802 Millionen Euro im Jahr: Diese drei Zahlen zeigen jetzt - zwölf Monate nach der ersten großen Migrationswelle - das ganze Ausmaß der Hilfsbereitschaft Österreichs.... Aktuell leben 84.000 Flüchtlinge in Österreich von der sogenannten Grundversorgung, weitere 35.000 beziehen bereits - aufgrund positiver Asylbescheide - die Mindestsicherung.

27.08.2016

19:52 | mm-n: ZDF-Kleber: Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein

In einem Schwerpunkt-Thema des ZDF heute Journals macht sich Claus Kleber für die Kinderehe stark. Im Interview fragt er nach: "Soll der Staat die Kinder der Ehe entreißen ohne Fragen zu stellen?" Diese Frage ist um so skandalöser als es in dem Interview auch um eine Betroffene geht, die sich vehement gegen Kinderehen ausspricht.

18:19 | n8wächter: Merkels Flüchtlingskrise

Selbstverständlich hat Kanzlerin Angela Merkel verneint, dass das Hereinlassen der Flüchtlinge etwas mit den islamistischen Terroranschlägen zu tun hat. Sie gab zu, dass die Bekämpfung von Verbrechen und islamischem Terror dieses Jahr die wichtigste Angelegenheit sein wird, und sie nahm auch eine neue Position für Recht-und-Ordnung ein, nachdem ihre Beliebtheit infolge mehrerer Anschläge gelitten hat. Ihre Reaktion ist typisch, „Wir brauchen mehr Polizei.“ Dazu so meinte sie auch, „brauchen wir mehr Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen.“

Der Beobachter

Und wieder einmal flattert Die Merkel wie eine Fahne im Wind! Nachdem sie nun bei den Viségards einmal mehr eine Abfuhr kassiert hat und ihr der gute Viktor Orban einen ordentlichen Korb gegeben hat, muss sie nun ihre Flüchtlinge alle "alleine" unterbringen. Selbst Österreich will auch nicht mehr. Das stimmt zwar nicht ganz, denn diese Hochverräterin schiebt die Migranten ja an uns in Deutschland ab und wir müssen gucken, wie wir mit denen zurecht kommen. Gefragt wurden wir auch diesmal NICHT! Und dann besitzt diese Rechtsbrecherin auch noch die Unverschämtheit anzukündigen, sie wolle mehr Polizei einstellen. Irre, einfach irre! Nachdem sie persönlich ja für den Stellenabbau bei der Polizei und anderen Staatseinrichtungen verantwortlich ist, will sie uns jetzt auch noch Sand in die Augen streuen und kündigt an, die Polizei personell wieder aufzustocken. Erneut versagt! Geben sie´s doch zu Angela Merkel, sie können es nicht, sie haben nichts im Griff. Nichts weiter sagt diese hilflose Ankündigung aus.
Aber, damit auch diesmal wieder nicht genug, sie will ihr Unvermögen zusätzlich dadurch kaschieren, dass sie auch noch mehr Videoüberwachung will. Geht´s noch?! Wer soll denn erstens das alles wieder auswerten und zweitens, sollen durch das Versagen dieser Kanzlerschauspielerin, auch wiederum die Bürgerrechte weiter ausgehölt und beschnitten werden. Diesmal per Videoüberwachung. Diese Frau ist nicht mehr tragbar!
Jedesmal wenn sie sich die Pfoten verbrennt, schwenkt sie in ihrer Politik radikal 180 ° um und behauptet gleich darauf das glatte Gegenteil.
So ist sie dann grüner als die Grünen und linker als die Linken. So geschehen bei der Energiewende, der Atompolitik, der Asylpolitik, der Finanzpolitik und nun in der Verbrechensbekämpfung. Es wird Zeit für ihren Abgang IM Erika! Einen neuen Erich Honecker brauchen wir hier nicht.Und auch keinen Tanzbären Obamas. Sie sind hier nicht mehr willkommen!!! Und nehmen Sie ihre Migranten und unfähigen Vasallen gleich mit.

17:50 | ET: Skandal um Wiener Islam-Kindergärten: Illegal Migranten statt Kinder untergebracht – Türken-Paar angeklagt

Abdullah P. wird vorgeworfen in Wien ein Netzwerk an Vereinen aufgebaut zu haben, die sich als Betreiber von Kindergärten bzw. Bildungseinrichtungen ausgaben. Mit diesem Netzwerk kassierte der gebürtige Türke fast 2 Millionen Euro Subventionen von der Stadt Wien. Abdullah P. hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft auch geförderte Räume für islamische Kindergärten gemietet, in denen er aber illegal Flüchtlinge und Migranten einquartiert hatte.

14:31 | Leserbeitrag
Wieder eine Beobachtung voll aus dem neuen schwarzwälder Leben: heute ist Samstag und Sonnenschein, d.h. die Leute sind unterwegs, um einzukaufen und sich draußen zu vergnügen. Bei uns heißt das konkret: das Eiscafe zwischen Bahnhof und Park, sowie der Park selbst sind fest in arabischer Hand. Das war bisher an jedem schönen Tag so, fröhliche Asylanten mit feschen weißen Kopftüchern überall und dazwischen jede Menge Kinder. Obwohl letzteres falsch ist, denn es müsste "jede Menge Jungen" heißen. Eine Familie, die ich schon des öfteren im Eiscafe sah (mit mindestens 6 zuordenbaren Kindern, mit Hartz IV ein ziemliches Kunststück, aber das nur am Rande), hat 2 kleine Mädchen. Ansonsten sehe ich ein Meer von männlichem Nachwuchs. Auch in Calw (die "Stadt" hier), wo ich manchmal gegen Mittag bin und das Ausströmen der Kinder aus der Schule beobachten kann: nur graubraunverstaubte Jungen. Hier ist nicht nur das künftige Demographieproblem live und in Farbe zu sehen; ich frage mich zunehmend, wie wird hier mit den, in den Herkunftsländern üblichen Methoden, sich unerwünschten weiblichen Nachwuchses zu entledigen umgegangen werden? Werden wir das bald auch "tolerieren" müssen und in der Zeitung lesen, daß das doch alles nicht so schlimm sei? Werden neugeborene Mädchen im Müll dann zur kulturellen Besonderheit" deklariert? Frauenhaß ist ja beileibe keine arabische oder afrikanische Besonderheit und ich sehe ihn auch hier bereits wieder sehr deutlich seine Fratze erheben, aber diese quasi selbstverständliche Tötung von weiblichen Föten/Babies/Neugeborenen wird hier ja nun doch schon etwas länger nicht mehr praktiziert. Oder liege ich ganz falsch und Araber bekommen einfach zu 95% männlichen Nachwuchs?

Kommentar
(1) Nur kurz vorab: Ich bin mir keineswegs sicher ob das hier geschilderte Hörensagen wirklich zutreffend ist, aber vielleicht weiß ein Leser mehr darüber. Als ich vor ca. 15 Jahre im technischen Bereich bei einem Pharma-Hersteller zum Arbeiten angefangen habe, hat mir ein älterer Kollege folgendes erzählt: Die Firma wurde in den vorhergehenden Jahren sehr oft von Arabern (wörtlich „Scheichs“) besucht, da die Firma in dieser Zeit sehr viel Psychopharmaka hergestellt hat.Diese Medikamente hätten neben der Hauptwirkung (Ruhig-stellen der Ehefrauen) auch den netten Nebeneffekt, dass die Frauen dann auch öfter männlichen Nachwuchs haben. Als Größenordnung habe ich noch so Zahlen wie 65 zu 35 im Kopf. Das ist aber weit entfernt von den im Leserbeitrag genannten 95 % männlichen Zuwachs.Vielleicht kann hier jemand mehr dazu sagen?

(2) zum angesprochenen Demografieproblem (nur Söhne):
Wie die Araber das machen weiß ich nicht, aber in Ländern wie China, Indien und Pakistan ist es üblich, über die pränatale Diagnostik die Mädchen schon als Föten abzutreiben. Welche Folgen das für diese Länder hat, sieht man inzwischen: Mehr als jeder 10. Mann dort findet keine Frau mehr.
Bei uns hat die Invasion vorwiegend junger Männer das Geschlechterverhältnis auch schon in ähnlicher Größenordnung verschoben. Die Auswirkungen hier werden sein, dass natürlich die meisten "Geflüchteten" keine Frau abkriegen, denn hässlich, dumm, ungebildet und vor allem arm und ohne Zukunft passt nicht wirklich ins Beuteschema einheimischer Frauen. Wenn die Moslems das Problem durch Geburtsauslese aber noch weiter verschärfen, Prost Mahlzeit! Da werden wir Schweden als Vergewaltigungs-Weltmeister bald überholt haben.

(3) Irgendwie klingt das paradox. Das Ziel arabischer Männer ist es doch, viele Frauen zu besitzen. Wo kommen die dann her, wenn es etwa 2/3 Männer und nur noch 1/3 Frauen gibt. Das müsste doch eher umgekehrt einen Sinn ergeben. Oder werden schon die Mädchen in der Öffentlichkeit versteckt?

(4) Dieses Mittelchen wäre dann sicher "Araber's choice". Mein Gott, wie widerlich! Die 95% sind aber nur geschätzt, aus der Anschauung, es kann gut sein, daß es weniger sind. Tatsache ist, daß in der Öffentlickeit kaum Mädchen zu sehen sind, Jungen dafür umso mehr. Es gibt auch natürliche Methoden, das Geschlecht zu bestimmen, das ist mir klar, aber ich habe auch mehrfach gelesen, daß Mädchen, bereits geborene, auf Müllhalden ausgesetzt werden (z.B. in Pakistan). Ich meine sogar, mich zu erinnern, daß ein indischer Gastdozent (ein Buddhist) einmal im Unterricht erzählt hat, daß er "seine" Tochter einst auf einer Toilette gefunden hat. Ich glaube, daß man es hier mit beiden "Entsorgungsmethoden" zu tun hat: verhindern, daß sich ein weiblicher Fötus entwickelt und Mädchen wegwerfen.
 

13:09 | wnd: Norway to build border fence to keep out refugees

(London Independent) Norway is building a steel fence at its arctic border with Russia after an influx of thousands of refugees last year.
The new fence, which will be around 660 feet long and 11 feet high, will stretch from the Skorskog border point, sources in the Norwegian government told Reuters.
Construction of the fence is due to finish before winter frosts set in, making it harder to enter Norway through the forest.

Nationalstaaten successive abschaffen und wahllose Grenzöffnungen führt nachträglich zwangsläufig zu Schutzzäunen zwischen den europäischen Staaten.

10:13 | DWN: Orban gegen Merkel: „Grenzen nicht mit Kuscheltieren zu verteidigen“

Die osteuropäischen Staaten haben sich geschlossen gegen die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel ausgesprochen. Ungarn will seine Grenzen besser befestigen, Polen lehnt „Zwangsumsiedlungen“ aus historischen und kulturellen Gründen ab. Damit ist völlig unklar, wie es in der Flüchtlingspolitik der EU weitergehen soll.

Dazu passend: Flüchtlings-Invasion: Victor Orban zeigt Merkel ihre Genzen auf! TB

09:42 | baz: Die Tyrannei der Willkommenskultur

«Was ist deutsch?» – Mit dieser Frage hatte mein Frankfurter Lehrer Theodor W. Adorno die deutsche Kultur diskutiert und zwei Optionen für Deutschland angegeben, die einander ausschliessen: die an Kant orientierte ­Rationalität, die vom Menschen als einem vernunftbegabten Individuum ausgeht, oder die deutsche gesinnungsethische Denkweise des moralisierenden «Pathos des Absoluten». Die Kant’sche Option ist ein Modell, die zweite ist deutsche Realität.

Kommentar
"Was ist deutsch?" Deutsch ist aber nicht, was man den Deutschen alles andichtet.

09:34 | merkur: Manche Asylbewerber holen Geld doppelt ab

Fürstenfeldbruck - Die Fürstenfeldbrucker Polizei geht einer Reihe von Betrugsfällen mit der sogenannten Yellow Card nach. Sie ermöglicht es, dass Asylbewerber ihr Taschengeld doppelt oder sogar dreifach abholen. Mittlerweile sind bereits 27 Anzeigen erstattet – und die Polizei geht von einer hohen Dunkelziffer aus.

08:02 | fp: Selber Schild schlägt hohe Wellen

Selb - Das Schild "Asylanten müssen draußen bleiben" (wir berichteten) ist aus dem Schaufenster des Selber Ladens verschwunden. Ob es der Inhaber entfernt hat oder ob es Polizisten beschlagnahmt haben, war am Donnerstag nicht zu erfahren.

07:09 | DWN: Deutschland: 400.000 neue Migranten und Flüchtlinge im diesem Jahr

Die Zahl der Flüchtlinge und Migranten, die im Jahr 2016 nach Deutschland kommen, dürfte bei etwa 400.000 Personen liegen. Diese erstaunlich hohe Zahl wird allerdings nur halten, wenn der Türkei-Deal nicht platzt. Viele Flüchtlinge müssen erst qualifiziert werden, um in den Arbeitsmarkt kommen zu können.

Der nahe Osten ist bald "leer"! Wäre vielleicht einen Gegend ,wo wir hin auswandern könnten. Nachdem die Deutschen dann wieder einmal ihre Aufbaufähigkeiten unter Beweis gestellt haben, können dann - so um 2050 - die Traumatisierten wieder in ihre alte Heimat zurückkehren und Asyl fordern! TB

26.08.2016

18:06 | independent: Sweden sees record numbers of asylum seekers withdraw applications and leave

Sweden is no longer a utopia for asylum seekers, but the Swedish Government is offering migrants up to £3,500 each to go home

17:58 | om-twitter: You think it's in Mosul? No, the Liberal #Copenhagen under shouts of "Allahu Akbar" and "La ilaha illa Allah".  

15:56 | ET: Forscher erwarten in diesem Jahr bis zu 400 000 Flüchtlinge

Mephisto
Berufsforscher haben das festgestellt, und der Höhepunkt ist das Sage und Schreibe davon 170000 arbeitsfähig sind. Was aber noch lange nicht bedeutet das sie auch arbeitswillig sind ! Und der Rest ? Wartet auf die Haus-Auto-Frau Zuweisung!

Dazu passend: ÖVP-Klubobmann: „Vielen Flüchtlingen fehlt die Bereitschaft Arbeit anzunehmen“! TB

Kommentar
Ist "Forscher" nicht ein schönes altmodisches Wort? Man denkt sofort an aufrichtige und fleißigarbeitende Personen, die alles daran geben, einen bestimmten Sachverhalt genauesten aufzuklären. Da sitzen sie und schauen nicht links nicht rechts und scheuen keine Mühe, bis sie herausgefunden haben, was sie nach bestem Wissen und Gewissen für die Wahrheit halten. Finde den Fehler.
In Baden-Württemberg allein gab es in den Monaten Januar und Februar 20000 Asylanträge. Selbst wenn da "Nachfolgeanträge" (WTF?) dabei sind, ergibt das, die Winterflaute berücksichtigend, großzügig aufgerundet 120000 im Jahr allein im Ländle. Oder 800000 bis heute/August. Wir sind NRW zwar hart auf den Fersen im Rennen um das erste Kalifat in Deutschland, die anderen Bundesländer bekommen aber sicher auch noch welche ab. Diese Zahl kann man getrost in die Tonne treten.


12:13 | Youtube QuerdenkenTV : Andreas von Bülow: Soros-Merkel-Plan zur Destabilisierung Deutschlands und Zerstörung Europas

Andreas von Bülow war von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie unter Helmut Schmidt. Er schildert wie Angela Merkel die Pläne von George Soros umsetzt und faktisch wie eine Abgesandte von Soros handelt. Mit der organisierten Völkerwanderung junger Männer soll Europa strategisch destabilisiert werden. Mittlerweile befinden sich in Deutschland mehr ausgebildete (Wehrpflicht) syrische Soldaten als Bundeswehr-Angehörige. Durch diesen Plan schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Die bis 2014 noch christlich-geprägte deutsche Gesellschaft zu sprengen und zweitens der syrischen Regierung (Assad) Soldaten zu entziehen......

Ansehen empfohlen.

11:43 | orf: Doskozil kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik

Rüdiger
Ich fürchte, das Merkel tangiert das nur periphär, sie klebt mit Pattex am Kanzlersessel. Freiwillig geht sie nicht... Und bei unseren Abnickern im Bundestag, bleibt das Misstauensvotum ein Traum.

15:24 | Dazu passend - krone: "Bild" ortet nach Kritik an Merkel "Ösi- Stänkerei"

Die Fährtenleserin
Stimmt eh, wir Österreicher stänkern generell gern ;-) Oder will das jemand abstreiten? Und von der geographischen Mitte Österreichs scharf in Richtung Norden sollte noch viel mehr gestänkert werden!

11:18 | dasgelbe: CZ-Präsident Zeman heute wörtlich zu Merkel: "Flüchtlingsstrom ist organisierte Invasion"

"Ich war zwar nicht dabei, aber die 20.00-Uhr-ARD-Tagesschau überlieferte mir gerade diese wörtlich-präsidiale Zeman-Botschaft an Merkel bei ihrem Prag-Besuch heute.Ich staunte sehr, dass dieser Satz nicht unterschlagen wurde.Also nehme ich mal an, dass das Zitat stimmt."

11:07 | staatsstreich: Deutsche Bürgerkriegsmaschine Asylamt läuft auf Hochtouren

120 % mehr Anträge, 316 % mehr Asylgewährungen und eine astronomische reale Anerkennungsquote von 72 % - in der deutschen Asylbürokratie wütet der Furor Teutonicus. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) produzierte heuer jedes Monat 30.000 neue Anspruchsberechtigte - und blieb trotzdem hinter den eigenen Zielvorgaben zurück. Den deutschen Michel, in dessen Namen das alles geschieht, kümmert’s nicht. Den drückt höchstens seine Schlafmütze.

Kommentar
Die Politik beherrscht die Behörden. So wird das Problem vorerst eleminiert. Leben in der Matrix. Die Akteure sind bekannt. Die Befehlshaber bleiben im Schatten. ( Mecki Messer). Genau die diesen Leuten gehören die Medien. So schließt sich der Kreis. Realistischerweise helfen nur AfD Erdrutschsiege. Bei Einschulung übrigens nicht ein Kopftuch gesehen.

07:21 | DWN: Flüchtlinge: Österreich fordert sofortigen Rückführungs-Gipfel der EU

Österreich und Tschechien verweigern Bundeskanzlerin Merkel die Gefolgschaft in der Flüchtlingspolitik. Österreich fordert einen Rückführungsgipfel. Tschechien lehnt die Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen aus kulturellen Gründen ab. Die Bundesregierung wirkt hilflos und flüchtet sich in bürokratischen Aktionismus.

Wunderbar, wie der Außenminister-Bub dem roten Österreich die Richtung vorlegt und die SPÖ dazu zwingt die Pfade der Ideologie zu verlassen um die Pfade der Vernunft zu betreten - zähneknirschend zwar, aber immerhin! Love it! TB

Der Goldguerilla zu: "Österreich fordert sofortigen Rückführungsgipfel der EU" auf Einwanderungspolitik

In einem unerträglichen Umfeld grassierenden, grob fahrlässigen Gutmenschentums gilt es natürlich, Verdienste von Kurz und Doskozil nicht herunter zu spielen, sondern hervorzuheben. In einem atemberaubenden Tempo gewinnen diese beiden Herren berechtigterweise die Gunst vieler Österreicher. Gegen die Gutmenschenfront anzukämpfen ist sicherlich nicht einem Spaziergang oder einem Kinderspiel gleichzusetzen, eher schon dem Aufbrechen einer Panzerstahltür, wobei Doskozil als erster Frontmann und Rammbock dabei besonders gute Figur macht.
Die Qualitätsarbeit von Kurz und Doskozil in der Flüchtlings- und Migrantencausa findet weitgehende, unbestrittene Akzeptanz in der Bevölkerung, von der die dahinter stehenden Parteien SPÖ und ÖVP nur träumen können. Ohne die Leistung von Kurz und Doskozil schmälern zu wollen, eine Retrospektive des Hergangs des leidigen Ausländerproblems ist allemal angebracht.
Denn noch vor ein- bis eineinhalb Jahren schauten die Parteilinien von SPÖ und ÖVP ganz anders aus. Gegenseitig hatte man sich seinerzeit noch als Gutmenschenparteien übertrumpfen wollen und den Volkswillen kaltschnäuzig ignoriert. Die Beweggründe für die aktuellen Vorgehensweisen von Kurz und Doskozil sind nicht auf dem Parteimist von SPÖ und ÖVP gewachsen, sondern sind den überragenden Erfolgen von Strache und FPÖ zu verdanken, die die Koalitionspartner nur so vor sich her getrieben haben. Wenn man als Partei sich jahrelang im Absturzmodus befindet, muß man eben einen strategischen Schwenk hinlegen. Die quasi Alleingänge von Kurz und Doskozil sind die letzten Strohhalme, an die sich die Koalitionspartner noch klammern können. Bei aller Euphorie für Kurz und Doskozil ist dennoch Vorsicht geboten. Die persönlichen Erfolge dieser beiden Herren sind ausschließlich ihnen zuzurechnen und sollen nicht als Parteierfolge von SPÖ und ÖVP fehlinterpretiert werden. Wenn es einen Parteierfolg zu verbuchen gibt, dann ist er eindeutig der FPÖ zuzurechnen.

WEG MIT DER GUTMENSCHEN-HEUCHELEI !
HER MIT DER HÄRTEREN GANGART !

Kommentare
(1) Was mir ein bissele Angst macht ist, daß am 2. Oktober die Wahl ist. Könnte das nicht der eigentliche Grund für diese doch ziemlich plötzliche kehrtwende sein? Das ist eine ernst gemeinte Frage. Ich will nicht gegen Österreich schießen (zumal ich ja selber dahin zurück möchte). Aber der Kurz, der ist ja noch sehr jung und sein Parteieintritt ist noch nicht sooo lange her. Und er wird ja eine bewußte Entscheidung für die ÖVP getroffen und nicht gewürfelt haben.

(2) leider haben die Österreicher den 75sten verpasst, --aber vielleicht klappt es ja mit dem 80sten? Wie wäre es mit einer Übernahme Deutschlands 'in return'? Also mal in Echt, was kann daran schon schlimm sein für D? Dann hätte man hier für Zukünftiges wenigstens einen Prügelknaben.Deus lo vult hilft auch nicht so recht: 'Wenn he wat wult,- dann soll he dat mol vertellen'. Ich habe aber nichts gehört bis jetzt.

Dann noch diese wichtige Info!! War letzten beiden Tage bei strahlendstem Wetter an der Ostsee (echt interessant),--aber jetzt--, dabei erschloss sich mir eine Gemeinsamkeit zwischen Politikern und Nacktbadenden!?! Nämlich, gerade diejenigen, die etwas wirklich nicht tun sollten, tun es und dann noch mit Vorliebe. Ein Unterschied aber besteht. Die Nackigen machen sich selber nackig, die Politiker werden von 'uns' auf die Bühne gehoben.

Alles das geschriebene ist natürlich völliger Blödsinn. Die Sonne hat mich völlig hirnmäßig verbruzzelt. EIN GLÜCK. Sonst könnte ich den ganzen Unsinn auch nicht mehr verkraften. Heute gehts weiter mit Hitze und Bruzzeln. Zum Glück, dann bin ich zum Herbst gestählt durch Verblödung.


(3) Was habt ihr Österreicher für ein Glück mit eurem "Burli"! Wir beneiden euch und hoffen dass ihr es zu schätzen wisst. Die Geschichte wird zeigen wie recht er hatte.


(4) Dunja: Normalerweise wird ein Parteimitglied zurückgepfiffen wenn Aussagen nicht Parteikonform oder gewünscht sind. Bei Kurz passiert dies nicht, also gehe ich davon aus, dass die Partei ÖVP hinter ihm steht. Die andere Partei  SPÖ verhält sich bei Doskozil ebenso. Also SPÖ und ÖVP, jene Hauptregierungsparteien stehen hinter den Aussagen ihrer Leute, ABER es passiert nichts!!! Für mich sind es schöne Worte als Beruhigungspille für das Volk, und nicht mehr.

25.08.2016

19:01 | christenverfolgung

Mephisto "Deus lo vult"
Am 12. September jährt sich zum 333. mal die Siegesschlacht in Wien gegen die moslemischen Türken durch die Hilfe unserer polnischen Glaubensbrüder.Wieviele werden diesem Sieg und ihrer Opfer Gedenken ? Den meisten Menschen des christlichen Abendlandes ist ja nicht einmal die jetzige weltweite Christenverfolgung bewusst, wie der Artikel zeigt !
" Gott will es! " war der Aufruf des Papstes den Islam zu besiegen, der seit Jahrhunderten mit unvermittelter Härte uns auslöschen will.Wir müssen endlich erwachen wenn dieser ewige Krieg nicht mit einer Niederlage des Christentums enden soll ! Denkt nicht nur an Heute und den nächsten Urlaub, sondern an Eure Kinder und Kindeskinder, die sonst in Koranschulen umerzogen oder wie die Janitscharen als Himmelfahrtskommandos eingesetzt werden.

16:16 | Mephisto zum "volle Bäuche leere Krichen"-Artikel von gestern

Nur 5 Menschen bei der Messe anwesend ! Die Abwendung vom Christentum ist der Weg in den Untergang. Man muss kein fanatischer Betbruder werden, oder ein Fan des jetzigen Jesuitenpapstes sein. Aber unser christliches Abendland wurde mit soviel Blut gegen die Islamisierung, über Jahrhunderte erfolgreich verteidigt. Wollen wir das wirklich aufgeben? Unsere Tradition, Kultur und Werte sind mit Hilfe des Christentums entstanden. Wir müssen uns wieder besinnen und den egoistischen Weg der scheinbaren Selbstverwirklichung zurückstellen. Nur als Volk können wir gemeinsam der Islamisierung, also Unterwerfung, entgegentreten.
Auch wenn gleich Aufschreie wegen der Kirchengeschichte kommen, trotzdem hat sie mehr Gutes gebracht, das leider von den meisten nicht gesehen oder mit Füßen getreten wird. Und nicht zu vergessen : Im Namen des Islams sind seit des Bestehens dieser " friedlichen" Ideologie 300.000.000 Millionen Menschen getötet worden!!!!!!

15:14 | cash: Der neue Ikea-Katalog ist da

Kommentar
"Für mein Leben gern Zuhause" Der neue IKEA-Katalog ist da! Alleine in Österreich 3 Millionen mal! Und er suggeriert uns am Cover unser neues Zuhause. Mittig im Stuhl sitzend eine Mischlings-Dame ala Barbara Becker,flankiert von einer Farbigen und einem jungen,vollbärtigen Muselmann . Alle 3 bei gedecktem Tische sitzend und sich amüsierend.

Uns abgewandt die blonde,weiße Frau, nur kurz von ihrer Serviertätigkeit am Hocker (nicht Stuhl) rastend. Das Serviertuch am Oberschenkel liegend und am Sprunge die Versorgung und Verpflegung unserer Gäste fortzusetzen. Für mein Leben gern Zuhause,eben. Was soll uns da suggeriert werden???????????

Die Axt? Wo ist die Axt? Ich kann die Axt nicht sehen! TB

Der Kommentator von darüber antwortet
Die Axt? Die steckt im Ehemann der weißen Frau,welcher zu Beginn der Szene noch am Stuhl neben ihr saß. Nunmehr sieht man nur mehr seinen zurückgelassenen Putzfetzen auf der Stuhllehne. Er selbst liegt im Badezimmer. Mit der Axt (im Rücken).

(1) Das heißt nicht "Für mein Leben gern Zuhause". Das muß ein Druckfehler sein.Sondern "Für unser Leben gern in eurem Zuhause".

(2) Das hier soll und suggeriert werden: Wär mal interessant, die Ikea-Cover aus Schweden zu sehen. Bei uns ist die "Bereicherung" der Werbelandschaft ja realtiv neu, aber dort müssten sie ja schon ein Eckchen oder zwei weiter sein: weiße Frau im Bildhintergrund durch die halbgeöffnete Küchentür beim Abwasch?So sehen Sieger aus...

14:47 | RT: Bats, pipes & hotheads: Finns clash with migrants in massive fight

Finns reportedly attacked the migrants first on Tuesday evening, according to media reports. The latest clashes come amid a growing number of fights between the locals and the migrants over a new migrant center that was built in Forssa.Witnesses described a large group of locals gathering by the migration center. The group began to fight the migrants, who are living in the center, Finnish Broadcasting Company YLE reported.Both groups used weapons such as bats and pipes, police said. A total of five people were reportedly injured and two of the participants were detained, according to the YLE.

Das sind die Auswüchse des herbei erzwungenen multikultivielfaltes.

14:32 | ek: Zuckerbrot und Peitsche: Der Schäuble-Plan

Wolfgang Schäuble wagt einen halbherzigen Vorstoß in die Realität. Zumindest aus machtpolitischem Kalkül versucht er einige Probleme in den Griff zu bekommen, nachdem er die Deutschen noch vor Kurzem vor Inzucht warnte. Ein Kommentar von Fabian Müller.
Die kommenden Landtagswahlen rücken näher und auch die Bundestagswahl ist nicht mehr weit. Unter dem Druck „rechter“ Forderung beginnt die CDU ihr machtpolitisches Spiel mit der Übernahme dieser Positionen, in diesem Fall handelt es sich sogar um die Umsetzung geltenden Rechtes.

24.08.2016

20:23 | kurier: "Aus Optimismus ist Ratlosigkeit geworden. An Sami liegt das nicht"

17:51 | gatestone: Frankreich: "Zuerst das Samstagsvolk, dann das Sonntagsvolk

Die Tötung des französischen Priesters Pater Jacques Hamel am 26. Juli in Saint-Étienne-du-Rouvray war signifikant. Die Kirche, wo Pater Jacques Hamel die Messe las, war fast leer. Fünf Personen waren anwesend; drei Nonnen und zwei Gläubige. Französische Kirchen sind die meiste Zeit leer.

17:44 | bamf: Aktuellen Zahlen zu Asyl

Rüdiger
Üblicherweise zähle ich mich nicht zu den Menschen die behaupten,früher wäre alles besser gewesen. Wenn ich die Ära vor Merkel betrachte, war trotzdem manches besser.

17:21 | ET: Offener Brief von türkischer Gemeinde: “Dutzende Familien wollen Österreich verlassen”

Rüdiger
Wieviel Geld haben sie bekommen, als sie nach Österreich gekommen sind? Daran darf man sich bei der Rückkehrprämie orientieren. Eine sichere Ausreise, ohne körperlichen Schaden, ist eh unbezahlbar.

14:31 | ET: Österreich: Team Stronach für 48-Stunden-Verfahren gegen kriminelle Flüchtlinge – Grüne gegen Abschiebung solcher
 

14:17 | focus: Politiker schockt mit Grenzschutz-Vorschlag

Die Flüchtlingskrise hat die Europäische Union gespalten. Während Kanzlerin Merkel an ihrer „Wir schaffen das“-Politik festhält, hat Ungarn längst seine Grenzen geschlossen. Premierminister Viktor Orbán ließ einen 175 Kilometer langen Stacheldrahtzaun an der Grenze zu Serbien bauen.

Kommentar
nehmen wir einmal an, die Meldung des Focus stimmt und Ungarn hat zumindest einen Teil seiner Grenzen mit dem Bau des Zaunes dicht gemacht und die Grenzen sind dann auch wirklich zu. Es stellt sich jetzt die Frage, weshalb darf Orban das machen? Wird er von anderen Strippenziehern gesteuert als die Bundestrulla oder hat er bei den gleichen Strippenziehern eine andere Position. Daß es darum geht, nur Deutschland mit der Flüchtlingskrise zu schädigen dürfte nicht ganz stimmen, wenn man die Situation in Österreich, Frankreich, Italien, Griechenland und Schweden betrachtet. Ist hier nur eine Strippenzieherfraktion am Werk oder doch mehrere? Hat jemand weitere Informationen dazu?

11:05 | ET: Immer mehr Flüchtlinge reisen illegal aus der Schweiz ein

Nach dem Schließen der Balkanroute, suchen sich die Flüchtlinge und Migranten andere Wege, um nach Deutschland zu gelangen. Nach Angaben der Behörden reisen nun immer mehr Menschen illegal über die Schweiz nach Deutschland ein.

Rüdiger
Was tut die Schweiz dagegen? Ich fürchte gar nichts, solange die illegalen Einwandererer Germoney als Ziel haben.

09:53 | krone: Polizisten zu Muslima am Strand: "Ausziehen!"

Kaum eine Woche ist es her, dass Frankreich sein Verbot für die muslimischen Ganzkörperbadeanzüge, Burkini genannt, erlassen hat. Nun häufen sich auch schon Berichte über die Durchsetzung dieses umstrittenen Gesetzes. So wurde kürzlich etwa am Strand von Nizza eine Frau von vier Polizisten aufgefordert, ihr Obergwand auszuziehen. Auch in Cannes kam es zu ähnlichen Szenen.

09:11 | DWN: Griechenland und Italien drängen auf Umsiedlung von Flüchtlingen

Griechenland und Italien fordern von den EU-Staaten, die zugesagten Quoten von Flüchtlingen zu übernehmen. Doch kein Land zeigt Ambitionen - nur Deutschland hat sich bereit erklärt, einige hundert Flüchtlinge aus Italien zu übernehmen.

Dazu passend ein passend schlechter Song aus den 80ern! TB

Kommentare
(1) Nein, nicht Deutschland hat sich bereit erklärt schon wieder Flüchtlinge aufzunehmen, sondern nur einige Wahnsinnige, die sich anmaßen, für ganz Deutschland zu sprechen.

(2) Der Geschäftsführer bzw. die Geschäftsführerin der BRiD GmbH (Bundesrepublik in Deutschland GmbH, NGO laut UN) spricht selbstverständlich für sein Unternehmen und alle Personalausweisträger die sich diesem Unternehmen per geburt auf besetztem Terretorium angeschlossen haben. Verwirrend ist nur, dass die Deutschland sagen, wenn sie BRiD GmbH meinen. Nennt man Neusprech bzw. Doppelsprech - "Krieg ist Frieden" nannte das Orwell in 1984.


08:14 | N24: Thomas de Maizière "Bis zum Sommer waren die Flüchtlinge noch dankbar"

Der Bundesinnenminister beklagt die Eigenmächtigkeit einiger Flüchtlinge. Sie glaubten, sie "können sich selbst irgendwohin zuweisen". Vizekanzler Gabriel sieht Deutschland am Rande der Kapazitäten.

08:09 | breitbart: Germany Faces €67 Billion Bill For Child Migrants

Children granted refugee status in Germany will cost the country an extra 67 billion euros (£58bn/$76bn) to educate, according to an assessment of the costs of the migrant crisis.

Und das ist eindeutig nicht mehr zu schaffen! TB

23.08.2016

19:45 | Leserbeitrag
Heute in NRW hörte ich gegen 1720h Deutschlandradio.Thema war die Initiative eines 24jährigen Politologiestudenten:"lets fly Europe". Da dieses Jahr bereits 3500 Menschen im Mittelmeer ertrunken seien sollen zukünftig die Flüchtlinge aus Schwarzafrika per Flugzeug eingeflogen werden. Es seien schließlich schon Tausende Flüchtlinge via Istanbul eingeflogen worden. Das Problem sei, das nach geltenden Rechtsvorschriften die Luftfahrtgesellschaften gezwungen sein, abgelehnte Flüchtlinge auf ihre Kosten zurück zu befördern. Die Initiative will diesen Passus streichen!


19:14 | contra-m: Das Schwelen der Lunte

Laut der Bürgermeisterin von Calais, Natasha Bouchard, ist die Migrantengewalt in ihrer Stadt „völlig außer Kontrolle“ geraten. Der berüchtigte „Dschungel“ wurde zwar schon mehrmals geräumt, entsteht jedoch immer in kürzester Zeit wieder neu. Sexuelle Ausbeutung und Versklavung von Frauen und Kindern ist dort genauso an der Tagesordnung wie gewaltsame Übergriffe auf Bevölkerung und Polizei. Dabei ist Calais nur der bekannteste, längst jedoch nicht der einzige dieser „Hotspots“.


14:35 | pi: Nordafrikaner stürmen Bahnhof von Como

Wie die italienische Tageszeitung „La Provincia di Como“ berichtet, hat sich am Samstag Nachmittag aufgrund einer gezielt gestreuten Falschmeldung eine Masseninvasion auf dem Bahnhof von Como ereignet. Eine Hundertschaft von in der norditalienischen Stadt campierenden Nordafrikanern machte sich auf den Weg, einen Zug, der in die Schweiz und weiter nach Deutschland fuhr, zu entern.

Der Beobachter
Und wie auch in der Vergangenheit schon so häufig, wurde wieder einmal ein Gerücht gestreut, das die Menschen stürmen lies: Die Schweiz hätte die Grenzen für kurze Zeit zur Durchreise nach Deutschland geöffnet.
Die Autoren seien noch unbekannt. Hier wollte also ganz sicher wieder jemand Unruhe stiften. Es spielt jemand mit diesen Menschen als sein es bloße Schachfiguren. Und da die Flüchtlinge nun mal überwiegend schulfern aufgewachsen sind, glauben die derartige Gerüchte sofort und machen sich, koste es was es wolle, auf den Weg. Selbst wenn es heisst dabei radikal vorgehen zu müssen um das Ziel zu erreichen. Hier spielt also jemand ein ganz übles Spiel! Es wird Zeit "diesem Jemanden, oder Institution" mal ganz ordentlich auf die Finger zu klopfen. Es beginnt nun also wie letztes Jahr in Ungarn. Aufwachen!

13:54 | ET: Merkel fordert von Türkischstämmigen Loyalität

„Von den Türkischstämmigen, die schon lange in Deutschland leben, erwarten wir, dass sie ein hohes Maß an Loyalität zu unserem Land entwickeln“, so Merkel.

Empathie deleted Genoms Floskeln & Scheinforderungen.

13:51 | adz: Innenministerium verstärkt Grenzüberwachung zu Serbien

Rüdiger
Rumänien wehrt sich gegen die illegale Einwanderung. Und Merkelland?

"Alles" offen.

11:06 | oeconomicus: Restaurant-Plünderung in Villanovaforru/Sardinien

Alle, die das sehen, sind Hellseher - hier können wir klar und deutlich unsere Zukunft vorhersehen! TB

11:02 | pi: Akif Pirinçci: Zwei Deppen auf einen Streich

Sie kennen den Teufelsjournalisten Hasnain Kazim? Nein? Das ist der pakistanisch indische Vorzeige-Moslem des SPIEGEL, der uns unlängst auf Twitter den folgenden Rat gab: „Gewöhn dich dran: Wir sind hier (die Moslems /A.P.), werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.“

Der Beobachter
Ja mein lieber Hasnain Kazim, wie gewöhnen uns dran! Und noch besser, wir vergessen dich auch nicht! Denn wir sind hier - und W I R bleiben auch hier! Ob du willst oder nicht. Und dein Spiegel Redakteur lernt vielleich schon mal ein bisschen pakistanisch/indisch?!


09:42
 | Leser-Zuschriften zur schwedischen Alk-Ministerin

(1) Ja und gleich dazu noch einen dazu: von der evangelischen Kirche, überreicht durch Margot Käßmann.

Die Frau Minister und Frau Käßmann könnten das ja im Weinkeller besprechen! TB

(2) eine schwedische Muselministerin ist also wegen 0,2 Promille zurückgetreten. Sehr interessant, denn ich dachte Frauen seien im Islam nichts wert. Wie kann dann eine Muselfrau eine Art von Karriere machen und Ministerin werden? Weiterhin ist doch Alkohol gemäß dem Schundbuch Koran verboten. Das ist eine illustre Kombination: Muselfrau, Alkohol im Blut und auch noch Ministerin. Wird die jetzt dann Scharia-mäßig bestraft? Das ganze zeigt die Verlogenheit des Islam. Diese geisteskranke Ideologie ist nichts anderes als ein abartiges Unterdückungs- und Manipulationssystem um Bevölkerungen zu kontrollieren. Wie man sieht halten sich die eigenen Leute nicht daran und deshalb bleibt dem Islam nichts anderes als Gewalt um selbst nicht unterzugehen. Das wurde bereits vom verwahrlosten Beduinen Mohammed so angelegt und gilt leider bis heute noch.

(3) Ehrlich gesagt, wir sind doch, egal wo, alle nur noch Dick und/oder Doof und dauerbesoffen.

(4) Schwedischer Alk-Minister? Ist das nicht Laars Tragel? ?

Anm. für die deutschen Leser: lars (österr. für leeres) Tragel (Tragerl, österr für Bier-Tragekarton)! TB

22.08.2016

18:12 | ET: George Clooneys neue Nachbarn – Hunderte illegale Flüchtlinge am Comer See

Die Flüchtlingsfamilien aus Afrika und dem Nahen Osten campieren in den Parks oder schlafen auf den Gehwegen. Viele Kleinkinder sind dabei. Alle hoffen auf eine Weiterreise in die Schweiz.
Das nächste Flüchtlingscamp ist in Mailand – völlig überfüllt. Eine Weiterreise mit der Bahn wird ihnen verwehrt.

17:45 | ET: Schweden: Muslimische Ministerin tritt zurück – Grund: 0,2 Promille Alkohol am Steuer

Die jüngste Ministerin Schwedens wurde nach einem Abendessen in Kopenhagen auf der Brücke zwischen Dänemark und Schweden gestoppt. Ein Alkoholtest ergab 0,2 Promille, was der schwedischen Promillegrenze entspricht.

Nachdem wir wissen, dass sich die Schweden doch gerne einen hinter die Binde/ Keffiyeh giessen, ist das nun mal ein Beispiel für erfolgreiche Integration. Die wird von den svenska GrünINNEN sicher bald einen Integrations-Preis bekommen! TB

Kommentar
Könnten natürlich auch ein paar Alk-Pralinen gewesen sein, falls das Gerät richtig geeicht war. Kleines Beispiel dafür:
Bier hat z.B.l 4,5 Prozent (also 4,5 Gramm in 100 Gramm) Alkohol...
500 ml haben dann 4,5 x 5 Gramm Alkohol = 22 Gramm Alkohol
Bei einem Körpergewicht von ca 80 kg sind ca 65 % davon Wasser/Körperflüssigkeiten = (80 x 0,65), also etwa 52 Liter Wasser.
22 Gramm Alkohol auf 52 Liter Wasser sind dann 22/52 = 0,42 Promille...

Achtung - rein rechnerische Umsetzung! Ohne jede Gewähr...

Bei Frauen vermindert sich das ja angeblich ca. um die hälfte. Deshalb hat die Frau geschätzt ca. 0,5 Ltr. z.B. Bier zu sich genommen.
 

15:20 | ET: Berlin: Polizei schießt Randalierer in Hellersdorf nieder

Am Samstagabend eilte die Polizei in Hellersdorf zu einem Notruf, weil Zeugen einen Mann meldeten, der schreiend auf einer Kreuzung Passanten mit einem schweren Motorradkettenschloss bedrohte. Der Mann soll auch versucht ha

ben, einem vorbeifahrenden Zweiradfahrer damit auf den Kopf zu schlagen. Als die Beamten vor Ort eintreffen, geht der Mann auf sie los.

Kommentar
Niedergeschossener „Kettenschwinger“ war Dealer im Görlitzer Park

15:18 | ET: Illegale Grenzübertritte steigen: Deutschland verschärft Grenzkontrollen zur Schweiz

Flüchtlinge und Migranten aus Nordafrika kommen nun verstärkt über die Schweiz nach Deutschland. Nach Angaben der Bundespolizei seien seit Jahresbeginn 3385 Personen illegal aus der Schweiz nach Deutschland eingereist. Dies seien rund 40 Prozent mehr in der ersten Hälfte des Vorjahres.

15:15 | focus: Wende im Fall Niklas P.? Obduktion ergibt Hinweise auf Vorschädigung der Gehirnwand

Kommentar
ich glaub, jetzt hackts. aber leider wird sowas (wie in den komms darunten) dann rauskommen.hab selber 5 jahre als schöffe gearbeitet und diese kuscheljustiz so satt.

14:57 | ET: Beim „Tänzchen“ ertappt – Polizei Dresden schnappt Nafri-Duo auf frischer Tat

14:38 | focus: München22-Jährige von fünf Männern bedrängt

Rüdiger
Südländisch aussehend, dann waren es Italiener, oder Spanier, evtl.sehr pöhse Helenen. Auf keinen Fall Deutsche, dann hätte was von Käsekuchen geschrieben, oder hellgrün. Jetzt fühl ich mich sicher, meine Frau auch... Wo die Deutschen doch sowas von in der Mehrheit
sind, noch.

14:35 | wnd: WND EXCLUSIVE.In France, 'the jihadists have won'

WASHINGTON – With Christianity dead in France, there is no national political will to address the increasing attacks by radical Islam, says a professor at the University of Paris, which has brought the country to its knees.
The professor, Guy Millière, author of 27 books on France, Europe, the United States and the Middle East, makes some shocking charges in a new commentary for the Gatestone Institute, where he serves as a senior fellow.

“All political parties, including the National Front, talk about the need to establish an ‘Islam of France,'” he writes. “They never explain how, in the Internet age, the ‘Islam of France’ could be different from Islam as it is everywhere else.”

13:57 | Leserbeitrag: Liebes Bachheimer Team

Zur Erpressbarkeit von Bürgermeistern hat unser eine interessante Erklärung in einem Interview gegeben. Es ging um die Aufnahme der Wirtschaftsmigranten und sein nichtvorhandener Widerstand.
Bürgermeister und seine Verwaltung sind gegenüber dem Landrat weisungsgebunden. Spielen die nicht mit werden die abgeschossen.
Der Landrat kann sehr wohl einem Bürgermeister aus seinem Amt entfernen.
In unserem Kaff wurden die Zugereisten kostenfrei in leerwerdenden Gemeindewohnungen einquartiert. Sind mehrere tausend vorhanden. .. dann folgte das Jugendzentrum und über Nacht bekamen alle Vereine die Kündigung.
Direkt danach verteilt Container Siedlungen und eine Trageluftzelthalle. Dann kamen mehrere Wohnblocks massiv direkt am Bahndamm die noch gebaut werden. Ekelhaft laut dort. Natürlich wenn die kostenfrei wohnenden wieder irgendwann weg sein sollten für einheimische.

Übergriffe nahmen überhand und da die Polizei sehr passiv war und ist zum Unwillen der Polizeibeamten aber die haben ja Chefs begann die Bevölkerung ihren Schutz selbst zu organisieren. Inclusive der Türken und Jugos und Russen. Dann ging es sehr schnell das eine am Ende sich befindlichen ehemals marktführenden Firma seine seit Jahren leeren Verwaltungsgebäude für Tausend dieser Subjekte vermietete.
Auf einem Schlag war die Stadt heller aber Diskothek und Puff und Co wurden dunkler und die Jugend geht zur Nachbarstadt feiern.
 

13:49 | ET: Muslima streitet um Abendschulbesuch mit Gesichtsschleier

Eine muslimische Schülerin will in Osnabrück mit Hilfe des Verwaltungsgerichts durchsetzen, mit einer Verschleierung am Unterricht des Abendgymnasiums teilzunehmen.
In der nichtöffentlichen Verhandlung muss sich das Osnabrücker Verwaltungsgericht heute mit der Frage befassen, ob es reicht, dass die Frau nur zu Beginn des Unterrichts einer weiblichen Schulmitarbeiterin ihr Gesicht zeigt, um ihre Identität festzustellen.

Kommentar
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/muslima-darf-nicht-mit-gesichtsschleier-ins-abendgymnasium-a1352452.html

13:36 | unzensuriert: 85 Prozent der Deutschen fordern raschere Abschiebungen, 82 Prozent wollen mehr Polizei

Nach den Anschlägen von Ansbach, Würzburg und der Wahnsinnstat von München war die deutsche Politik in Zugzwang. Besonders Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) bemühte sich daher, möglichst rasch ein verschärftes Sicherheitspaket auf den Weg zu bringen.
 

13:08 | om-twitter: Meanwhile on the beaches of Italy. It's more a Bazaar as relaxing holiday. Incredible conditions! Thankx Merkel 

12:58 | presse: Österreich: Ungarn nahm nur vier von 7200 abgeschobenen Flüchtlingen

Ungarn wehrt sich offenbar erfolgreich gegen das Ansinnen verschiedener westeuropäischer Länder, Asylbewerber auf Grundlage des Dublin-III-Abkommens zurückzunehmen. Von Österreich, das in diesem Jahr 7200 Flüchtlinge nach Ungarn abschieben wollte, übernahm Budapest gerade mal vier Menschen, berichtete die Tageszeitung "Magyar Nemzet" am Montag unter Berufung auf Quellen im Innenministerium.

10:54 | Der Hausphilosoph zur Sprachregelung bzgl der Invasoren

„Vollkommen überraschend“ erreichte vor einem Jahr die „Wir schaffen das!“ -Völkerwanderung Mitteleuropa und wie von Geisterhand geführt, änderte sich die Sprache, um nicht zu sagen Propaganda. Eine kurze Entwicklungsgeschichte der „Flüchtlings“-Semantik zum Nachdenken:
· Illegalen Einwanderer
· Migranten
· Flüchtlinge
· Kriegsflüchtlinge
· Schutzsuchende
· Schutzbedürftige und nun – siehe da, wieder· Migranten

Der sprachliche Weg zurück scheint kürzer zu sein, zumindest medial. Unsere Politiker hingegen üben sich noch im „Neusprech“ der vergangenen Monate und betonen hierzulande angesichts der auf den Brenner zurollenden Akademiker- und Facharbeiterflut, dass man das „Grenzmanagement“ binnen weniger Stunden aktivieren könne. Eingedenk der jahrzehntelang bewiesenen „Management-Qualitäten“ unserer Politiker darf man gespannt sein. HP


09:59
 | jpg: Wasser statt Waffen

Wasser ist weltweit, neben Bildung, ein Schlüsselelement für eine bessere Zukunft. Afrika wird enormes wirtschaftliches Potenzial bescheinigt, doch die Trinkwasserknappheit ist ein großes Wachstumshindernis. Nicht das Fehlen von Wasser-Ressourcen, sondern ihre ineffiziente Nutzung, mangelnde Investitionen und Missmanagement sind der Grund für die Knappheit. Der ungleiche Zugang zu Wasser spiegelt den Abstand der sogenannten Eliten in Afrika zum Volk wider. Südlich der Sahara haben immer noch mehr als 60 Prozent der Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Die Wasserversorgungs-Systeme und die Abwasserentsorgung sind ineffizient.

21.08.2016

19:08 | krone: Italien vor Asyl-Kollaps: Neuer Grenzsturm droht!

Der Spatzenpostleser
Nun wenn es die Krone schon schreibt, dann ist die Sache schon ziemlich am Kochen. Das Problem ist jedoch, der Urlaub unserer geliebten Regierung noch nicht, die Freunde aus Afrika müssen waren. Vorankündigung, Tirol wird das größte Asylwartelager für Afrikaner, die nach Deutschland wollen…. Brutus Kerni, verstanden? Afrika in Tirol? Tirol = Österreich! Schweiz dicht, nur der Weg über Österreich bleibt offen! Verstanden?

19:06 | welt: Firmen bleiben auf Kosten für Flüchtlingsheime sitzen

Kommentar
Das geschieht diesen Aasgeiern recht, die mit dem Flüchtlingsproblem den schnellen Euro machen wollten. Außerdem tun sich bei der Gelegenheit auch noch die Abgründe auf: ..."Dort ging man davon aus, dass der Flüchtlingsstrom mit 800.000 bis einer Million neuer Migranten pro Jahr bis 2019/2020 anhalten würde," Dass schon 2016 im Vergleich zum Vorjahr kaum noch jemand kommen würde, habe im Ministerium niemand geahnt. ... Man fasst es nicht! Man kann es gar nicht fassen!

14:59 | mm-n: AfD will Insel für Flüchtlinge

Kommentar
Frau Petry prescht nochmal vor. Sie fordert die "Abschiebeinsel" nach australischem Vorbild. Auch zum umstrittenen Schusswaffengebrauch an der Grenze hat sie sich erneut geäußert:
"Ich stehe zu der Aussage, dass deutsche Grenzen geschützt und kontrolliert werden müssen" sagte sie. "Die Annahme, dass Zollbeamte im Inneren eine Waffe brauchen, aber Grenzbeamte ohne Waffe auskommen, ist lebensfremd."

13:33 | RT: 38 reports of sexual assault at music festival in Sweden

Police in Sweden are investigating 38 reported sexual assaults at an annual teen music festival in Stockholm, local media report.
One of the cases was initially believed to be a rape, however, after reviewing the claim, police have reclassified it.
“Initial analysis gave the impression that a rape had taken place. After conducting a number of interviews and investigative work, we are now treating the case as a sexual assault,” Kjell Lindgren of the Stockholm Police told Swedish TT news agency on Saturday.

10:05 | Youtube: Resident of Calais speaks. This is the death of civilization.

Heart breaking description of how a government can destroy a city and a people. If ever there was an example of why a free people need a 1st and 2nd amendment style protection, this is it. Please watch it all.

Kommentar
Hallo zusammen,
der Bericht über Calais hat mich zu dem Gedanken gebracht, wie es den Menschen in dieser Stadt wohl ergeht. Ich selbst bin 2002 bis 2004 über 50 mal beruflich mit dem PKW über Valais nach UK und wieder zurück. Damals konnte man schon auf jedem Parkplatz nach Brüssel auf der Autobahn und vor dem Hafen Illegale beobachten die versuchten auf die LKW Richtung GB zu kommen. Den Videos nach ist das was heute in Calais passiert absolute Anarchie.

Der beigefügte Link mit einem Bericht einer Dame deren Heimat die Stadt Calais ist hat mich tief berührt. Auch deshalb, da man ableiten kann wie die Zustände sich in einigen Städten bei uns entwickeln werden, wenn hier in Europa nicht langsam ein Umdenken stattfindet. Und wie bei uns, wo du als Eingeborener bei der Polizei und Behörden der Letzte bist, ist es in Calais auch. Man geht gegen die Einwohner vor, dir Illegalen sind die unberührbaren Könige.
Mit nachdenklichen Grüßen

08:58 | geolitico: Italien wankt unter Flüchtlingsdruck

Der Asylstrom von Afrika nach Italien ist so stark wie im Vorjahr. In österreichischen Notunterkünften sollen bereits 144.210 Migranten untergebracht worden sein. Ein vertrauliches Papier der österreichischen Regierung sieht „keine Abnahme des Asylstromes“.

20.08.2016

20:39 | n24: Warum Muslime auch in Essen Sklavinnen versteigern."Das Erstgebot liegt bei 150 Euro"

In der Essener Fußgängerzone versteigern angebliche Islamisten ein halbes Dutzend Sklavinnen – zum Amüsement der Passanten. Doch denen blieb schnell das Lachen im Halse stecken.

Die Männer tragen schwarze Kaftane und ihre Gesichter sind durch Tücher verhüllt. Sie haben ein Spalier gebildet, dumpf schlagen die Trommeln. Ihnen gegenüber stehen ein halbes Dutzend Frauen. Sie sind gefesselt und tragen Burka. Um die Hälse von zweien hängen große Holzkreuze. Die Passanten, die an diesem sonnigen Freitagnachmittag vom Hauptbahnhof über den Willy-Brandt-Platz in die Essener Innenstadt streben, bleiben verwundert stehen.

Musste Mal  nein  öfter auf das Datum schauen.....

19:46 | kurier: Schieder: Schleier "ruft Ärger in mir hervor"

SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder unterstützt "den politischen Wunsch" von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) nach einem Burka-Verbot. Er warte jetzt einmal ab, wie Kurz das Verbot so umsetzen will, "dass es auch Sinn und Wirkung hat", sagt Schieder in der Samstag-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung.

17:57 | Leser-Beitrag zur Einwanderung

"Ihr Kinderlein kommet!" hätte längst widerrufen werden müssen: KRIMINELLE + ABGELEHNTE Asylforderer gehören AUSGEWIESEN, OHNE PARDON! Wenn das so weitergeht bewegen wir uns - politisch korrekt gewollt - im Jahr 2020 (also in ca. 4 Jahren!!!) auf die 20 Mio. zu, siehe Gatestone Institut: https://de.gatestoneinstitute.org/.../deutschland-20... Zitatanfang: "Wir importieren islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis. ... Die deutschen Sicherheitsbehörden sind und werden nicht in der Lage sein, diese importierten Sicherheitsprobleme und die hierdurch entstehenden Reaktionen aufseiten der deutschen Bevölkerung zu lösen."

Die Welt zitiert einen mit Sicherheitsfragen vertrauten Spitzenbeamten (der namentlich nicht genannt wird) mit den Worten: "Der hohe Zuzug von Menschen aus anderen Weltteilen wird zur Instabilität unseres Landes führen. Wir produzieren durch diese Zuwanderung Extremisten, die bürgerliche Mitte radikalisiert sich, weil sie diese Zuwanderung mehrheitlich nicht will und ihr dies von der politischen Elite aufgezwungen wird. Wir werden eine Abkehr vieler Menschen von diesem Verfassungsstaat erleben." Zitatende

... und eingesperrt werden siche die Abkehrer und nicht jene die Verbrechen begehen, bzw. die das politisch verursacht haben! TB

16:51 | spiegel: Start-up-Gründer: Wenn motivierte Flüchtlinge auf deutsche Bürokratie treffen

Viele Flüchtlinge sind technikaffin und risikobereit - ideale Voraussetzungen für die Gründung eines Start-ups. Doch die bürokratischen Hürden in Deutschland sind hoch.
Laut Wirtschaftsministerium und KfW-Gründungsmonitor bringen viele Geflüchtete eine überdurchschnittlich hohe Gründungsmotivation mit: Die Fluchterfahrung mache sie risikobereiter. Und da Fähigkeiten in der Start-up-Szene wichtiger sind als Zertifikate, gilt sie für Geflüchtete als attraktive Alternative zur Jobsuche. Wenn da nicht die Bürokratie wäre.

16:43 | krone: Ein- Euro- Jobs verweigert: "Wir sind Merkels Gäste"

Die Pläne von Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP), die Tausenden Flüchtlinge in Österreich zu gemeinnützigen Ein-Euro-Jobs zu verpflichten , sorgen ordentlich für Gesprächsstoff. In einer kleinen Gemeinde in Deutschland wurde diese Idee schon vor längerer Zeit in die Tat umgesetzt, doch nach nur einer Woche verweigerten die Flüchtlinge sämtliche Tätigkeiten. Begründet damit, dass sie als Gäste von Angela Merkel hier seien!

Kommentar:
Wenn's Gäste sind, dann sollten sie eigentlich nach max. 3 Monaten ihr Rucksackerl packen und sich wieder nach Hause schleichen, hätt ich gsagt! Dem ist aber nicht so. Und wie Gäste benehmen sich die Herrschaften auch nicht, wie Sextouristen vielleicht. Lass ma das...

15:23 | nb: Brand in Asylunterkunft in Gößweinstein: Kripo ermittelt

GÖSSWEINSTEIN - In Gößweinstein (Landkreis Forchheim) ist es in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft gekommen. Acht Personen, darunter auch Kinder, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Brand ist noch völlig unklar.

15:00 | presse: Als Mitteleuropa die Kontrolle verlor

An die immensen Probleme, die Hundertausende mit sich bringen, an die schier unmögliche Integration so vieler Menschen und an die Frage, ob Bevölkerung und Wähler dies wollten, dachte damals kaum eine der handelnden Personen. Die Entscheidung dieser einen Nacht fiel wohl im Affekt, ist aus damaliger Sicht verständlich. Ein paar Tausend Menschen – überwiegend echten Flüchtlingen – musste man helfen. Hundertausende dann unkontrolliert, nicht registriert und vor allem unversorgt ins Land zu lassen war aber ein Staatsversagen. Eine Entscheidung dieser Größenordnung dürfen Politiker nicht einfach so über Nacht fällen und dann stehen lassen.

Kommentar
Guter Artikel zum Willkommens-Wahnsinn. Es gibt immer mehr ernstzunehmende Stimmen, die Merkel kritisieren.

11:39 | kz: Flüchtlingswelle - Wie Kärnten den Ansturm bewältigte

Kommentar
„Doch unsere VORBEREITUNGEN laufen so, dass wir jeden Flüchtling, der kommt, kontrollieren, identifizieren, registrieren können“, sagt Dionisio. Spinnen die total! Das traut sich der Kerl auch noch sagen, die Vorbereitungen laufen - nach einem Jahr? Wie wollen's denn die Flüchtlinge registrieren ohne Pass. Deren Handys können's eine Inventarnummer geben, sonst nix!


10:12 | youtube: Brigitte Gabriel gives FANTASTIC answer to Muslim woman claiming all Muslims are portrayed badly 

evtl. haben Sie von dieser beeindruckenden Frau schon gehört. Sie heißt Brigitte Gabriel (USA) und ist eine sprachlich äußerst scharfzüngige, treffsichere Vertreterin der Auffassung, daß die Gefährlichkeit des Islam, im Sinne der Invasion in andere Länder, über die These, daß die Mehrheit
friedlich sei, verharmlost wird. Ich finde, muß man gesehen haben!

09:23 | breitbart: Islamic State Keeps Price List for Selling Sex Slaves As Young as 1 ‘In the Name of Allah’

$169.21 .................. Yazidi or Christian, all children, aged 1 to 9 years
$126.91 ................... A Yazidi or Christian woman, aged 10 to 20
$84.60 .................... A Yazidi or Christian woman, aged 20 to 30
$63.45 .................... A Yazidi or Christian woman, aged 30 to 40
$42.30 .................... A Yazidi or Christian woman, aged 40 to 50

Wenn Ihr Euch nicht bald Euer Deutschland aus den Klauen der Wahnsinnigen zurückholt, wird es diese Preisliste im Jahre 2025 oder besser gesagt im Jahre 1446 a.M (anno Mohammed)  auch in Stuttgart, Hamburg und Berlin geben. Allerdings mit einer 0 hintendran, da man Euch mit dem Geldsystem ja auch noch zusätzlich fi...., was angesichts der neuen Bedrohungslage immer mehr in Vergessenheit gerät! TB

Der Beobachter wirft ein
Mein lieber TB, glauben Sie im Ernst, dass Salzburg, Wien, Lienz und weitere hier ausgenommen bleiben? Hier müssen wir alle GEMEINSAM kämpfen.

In Österreich ist man aber schon weiter und einige Politiker kommen wieder zur Vernunft und das mit erstaunlich geringem oppositionellem Grünwind! TB

Kommentare
(1) Österreichische Gazetten reüssieren heute das erste Jahr nach "dem Sommer der offenen Grenzen". Klingt wie der Titel einer amüsanten Hollywood Verfilmung. Leider ist dem nicht so.

(2) Was macht Sie glauben, daß diese "Vernunft" auch durchgezogen wird? Schön wäre es natürlich, aber es scheint mir ein bisschen früh zum Verlocken. Im Übrigen fühle ich mich durch die Angriffe auf uns Deutsche ein klein wenig gekränkt. Ermunternde Aufforderung geht anders.

Wie schon oben erwähnt. Der Strache und der Kanzler hatten einen gemeinsamen Kurz-Urlaub. Da dürfte einiges ausgepackelt worden sein. Auf jedem Fall hat die SPÖ seitdem die Kernthemen der Opposition aufgesogen und die Grünen müssen die Goschn halten - sehr auffällig das Ganze! TB


08:15
 | Leser-Kommentarezum Vergewaltigungsstreit Schwede-Türkei von gestern

(1) Dann sollte die schwedische Ministern der (türkischen) Öffentlichkeit einfach mitteilen, wie viele der Vergewaltiger Türken sind! Im NRW-Slum machten sie den Hauptanteil aus, schon bevor die Rapefugees einfielen. Wird in Schweden nicht anders sein. (Inspiriert durch den Bordell-Besitzer in Schleswig-Holstein (Pinneberg?), der den Betreibern der beleidigten gegenüberliegenden Moschee mitgeteilt hat, dass 70 % seiner Kunden Türken seien, und sie sollten sich mal nicht so haben. )

(2) Der Spatzenpostleser: Das Geheimnis der hohen Vergewaltigungszahlen in Schweden wurde jetzt durch die Türken gelüftet. Wie TB Lesern bereits seit längeren bekannt ist, ist durch die soziale Bevölkerungsvermengung der Rückstau bei den „Neuschweden“ immens. Ein einfacher Grund hierfür liegt vielleicht in der Natur der Schafe, das Gotlandschaf hat zwar eine spitzen Pelzqualität, gilt jedoch als scheu. Die Brunst ist streng saisonal (Nov.-Dez.), kennt man die schwedischen Winter, kann es für einen ungeübten und wetterfühligen Besteiger schon sehr hart sein (Ist es draußen kühl, hat der Ali kein Gefühl). Darum muss der „Neuschwede“ mit langweiligen Bioschwedinnen vorlieb nehmen. Es könnte jedoch alles so einfach sein.......... Schwedenundinnen züchtet ab jetzt Ziegen!!!!!!!!!!!

(3) In Kürze wird Deutschland Schweden überholen, was die Vergewaltungszahlen angeht. Wie wird Erdogan darauf reagieren? Visafreiheit für seine Türken und gleichzeitig Reisewarnung für Deutschland?

19.08.2016

19:46 | krone: Türkei warnt: Schweden ein Land der Vergewaltiger

Wohl als Reaktion auf die Forderung der schwedischen Außenministerin Margot Wallström, die via Twitter gefordert hatte, dass die "türkische Entscheidung, Sex mit Kindern unter 15 Jahren zu erlauben", aufgehoben werden müsse, warnt Istanbul nun in einer "Reisewarnung" vor Vergewaltigungen in Schweden.

17:28 | focus: Gewaltsame Attacken von Flüchtlingen: LKW-Fahrer fordern Militäreinsatz in Calais

Weil Flüchtlinge nach Großbritannien wollen, versuchen sie vor dem Tunnel in Calais, als blinde Passagiere in Lastwagen zu gelangen. Britische LKW-Fahrer fordern nun einen Militäreinsatz: Sie würden "24 Stunden am Stück" gewaltsam von Migranten attackiert.

Avoid driving through Calais as Muslim invaders are smashing cars for fun

17:18 | om-twitter: Italy: In Rome residents have attacked a neighboring refugee camp. They say crime has increased exponentially. 

Fährtenleserin:
Nachdem Rom die ewige Stadt ist, müsste klar sein, wer hieraus als Sieger hervorgehen wird...

17:02 | yahoo: Türkei-Analyse: Kriminalbeamte attackieren Innenministerium

Mit ungewöhnlich drastischen Worten hat der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) das Bundesinnenministerium für dessen kritischen Regierungsbericht zur Türkei gerügt.
«Man kann, darf und muss sogar die Türkei kritisieren, aber nicht auf diesem Weg. So werden Vorurteile und Hass gefördert, die ihren Weg auch in Form von gewalttätigen Auseinandersetzungen auf unsere Straßen finden können», sagte Verbandschef André Schulz dem «Handelsblatt». Leidtragende seien dann vor allem Polizisten, die diese Einsätze bewältigen müssten. «Uns wurde hier ein echter Bärendienst geleistet, der vermutlich noch zu personellen Konsequenzen im Bundesinnenministerium führen wird.»

14:12 | oe24: Schickt uns Erdogan jetzt die Flüchtlingsmassen?

Die Beziehung zwischen der EU und der Türkei bleibt weiterhin angespannt. Vor allem der Zwist mit Österreich schafft tiefe Risse in das Verhältnis. Und obwohl die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel um Beschwichtigung bemüht ist und die Türkei für seine Leistung in der Flüchtlingskrise lobt, zittert Europa nun vor Erdogans Rache.

13:33 | mdr-video "Haus, Auto, Begrüßungsgeld"

"In Deutschland bekommst du ein Haus, ein Auto und 6000€ Begrüßungsgeld" Ein Bericht zeigt auf, warum sich soviele Flüchtlinge auf nach Deutschland machen.


12:45 | ET: Österreichs Außenminister will Balkanroute dauerhaft geschlossen halten

Solange die Außengrenzen nicht geschützt werden, müssten die Grenzkontrollen entlang der Balkanroute aufrechterhalten werden, so Österreichs Außenminister Kurz. Die EU soll wie Spanien oder Australien agieren, um den Zustrom von Flüchtlingen wirksam zu stoppen.

Der Hausphilosoph:
Warum wird immer von einzelnen Routen gesprochen und nicht von einer grundsätzlichen und vollumfänglichen Sicherung der Grenzen? Vielleicht, weil in den nächsten Tagen das Aufkommen am Brenner ansteigen dürfte? Obwohl, laut unseren Politikern sind wir dort bestens gerüstet, die Frage ist nur, wofür: Stop oder Willkommen? Als Österreicher fällt mir da fast reflexartig die Wortspende unseres ehemaligen Bundes(taxler´s)kanzlers ein: "Türl mit Seitenteilen". Man darf pessimistisch bleiben,


12:44 | ET: Arbeiten statt „im Park sitzen“: Kurz fordert Ein-Euro-Job-Pflicht für Flüchtlinge

In Österreich sollen Flüchtlinge und Migranten künftig zu gemeinnützigen Ein-Euro-Jobs verpflichtet werden. Dies schlägt Außenminister Kurz vor. Zudem fordert er, das in Kraft treten der Notverordnung und eine Schließung der Grenzen, wenn die Obergrenze von 37.500 Asylanträgen noch vor Jahresende erreicht ist.

Pic: Dieser hat schon einen 1-Euro-Job: Subway station in Vienna: Written on the sign. "AUVZUK GABUD".

16:31 | presse: Arbeiterkammer: Kurz-Vorschlag "nur mäßig intelligent"

Der Spatzenpostleser
„Mäßig intelligente Vorschläge, purer Populismus und Integrationsmaßnahme.“ Im Grund muss man bei den Vorschläge der ÖVP immer tiefer Graben, es könnte ja ein Vorschlag der FPÖ aus den vergangen Jahren sein. Aber jetzt ehrlich, wie soll das funktionieren? 1 Euro Jobs für anerkannte Flüchtlinge, was kommt als nächstes eine Job-Initiative des AMS, einen 2 Euro Job für Inländer? Zuerst Wellcome und dann Ratlosigkeit, Konzeptlosigkeit und Hirnlosigkeit. Brutus Kerni (Garant der sozialen Sicherheit im Schneidergewerbe) wo bist Du? Mitterlehner (Geisterobmann der ÖVP) auch noch da?

17:23 | krone: SPÖ und Grüne gegen Jobpflicht für Flüchtlinge

Mephisto
Alleine das selbstgerechte Lachen unserer Politkommissarin bringt mich zur Weißglut !! Arbeite schändet nicht! Aber wie Menschenverachtend: Die armen Asylgötter, nicht im Park rumlungern und Frauen anmachen, sondern als kleines Dankeschön etwas für die Allgemeinheit tun ! Das geht ja wirklich zu weit.
Bitte ihr Grünsozipfosten nehmt eure Götter und fahrt mit Ihnen zurück in die Steinzeit.


12:39 | bild: Fahrverbot für vollverschleierte Frauen

Fährtenleserin
Das ist reinster politischer Aktionismus: Erstens hat eine vollverschleierte Person ein eingeschränktes Gesichtsfeld und dürfte schon allein deshalb gar kein Fahrzeug lenken. Wie sehen das die Versicherungen?
Außerdem lässt sich eine Frau, die eine Burka o.ä. trägt, höchstens etwas von ihrem Ehemann, ihren Söhnen oder der Scharia etwas vorschreiben, sagt mir mein Hausverstand.

Kommentar
(1) Qpress: De Mai-Ziere gibt nach, nur halbseitiges Burkaverbot


10:49 | heute: Vergewaltigungs-Opfer (52) Mindestsicherung gestrichen

Heuer im Februar hat ein afghanischer Asylwerber (18) eine Innsbruckerin (52) eine Stunde lang vergewaltigt. Am Donnerstag vor Gericht wurde er dafür mit sieben Jahren Haft bestraft. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nur im Verhandlungsakt daher die Aussage des Opfers.
Um das Verbrechen an ihr aufzuarbeiten, sprach die zierliche Tirolerin aber mit der "Tiroler Tageszeitung": "Ich kämpfte da draußen im Dunkeln um mein Leben", erzählt sie. Das Entsetzen hat Spuren hinterlassen: Panikattacken, "Angst ist mein ständiger Begleiter." Ihren Beruf, der auch mit Nachtdiensten verbunden war, kann die missbrauchte Frau nicht mehr ausüben.

09:43 | Der Spatzenpostleser erfüllt den Wunsch der Fährtenleserin von gestern 11:31

Ich liebe den Standard, ich liebe die Gutmenschen und ich liebe diese genialen linken Reportagen….. ehrlich. Er lädt ein zu träumen. Frau Biffl, eine Zierde ihres Standes, würde gerne über die Wirtschaftskammer nomadisierende Händler als kulturbereichernde pferdegewohnte Änderungsschneider integrieren, natürlich im unteren Lohnsegment (man muss den Asylsklaven sofort das System aufdrücken).

Es ergeben sich wunderbare Möglichkeiten, z.B. in der Altenpflege – Oma nochmal machen in Hose….. Du sehen Propheten – oder in der Gartenarchitektur, mit einem RPG7 gegen Unkraut. Einen persönlichen Schneider für Brutus Kerni (Erschöpfer aller Koalitionspartner, Oberster Schnäppchen Jäger) diese Möglichkeit alleine bringt mich in Verzückung. Schnell würde die Sprachpariere überwunden sein, wenn der afghanische Störschneider Dost Ahmad Durrani Mohammed Kerni in Ohr flüstert, „Du Boss“ (gemeint den Anzug) und Brutus Kerni in der schwere seines Amtes antwortet: „Ja, Boss, Du Dosti bist der Erste der es erkennt!“  …….. es wäre so schöööönnnnn!

Fährtenleserin entzückt
Der Spatzenpostleser ist einfach genial, allein seine blumige Sprache, die Liebe zum "linken Sujet" ist einfach nicht zu übersehen!!! "Wenn ich einmal traurig bin, kommen mir des SPLs Betrachtugen in den Sinn!" Und dann lach ich wieder, Danke Spatzenpostleser ;-))

07:42 | ET: Österreich: Erste Anzeichen für neue Massen-Einwanderung aus Italien

Österreich erwartet, dass Italien schon bald mit dem massiven Zustrom afrikanischer Flüchtlinge überfordert sein wird. Bislang seien fast 150.000 Migranten in Notunterkünften untergebracht, doch die Kapazitäten gehen zur Neige. Aus einem Bericht der Regierung geht hervor, dass die meisten Flüchtlinge nach Deutschland weiterreisen wollen.

... während der "ich habe mich noch nie einer Wahl gestellt" Kanzler Kern den Mitverursacher dieser Misere, George Soros, im Kanzleramt zum Tee trifft! TB

18.08.2016

20:42 | qp: Merkel-Junta ist “Aktionsplattform” für Vollhonks

Deutsch-Absurdistan: Jetzt kommen alle ko(s)mischen Dienste aufgrund der Ereignisse in der Türkei schon mal zu einem halbwegs zutreffenden Fazit, da muss das Resultat sogleich wieder aufgrund politischer Korrektheit einkassiert werden. Immerhin will/muss man weiterhin mit dem angehenden Despoten Recep Tayyip Erdoğan auf Schmusekurs bleiben, weil es doch das ominöse “Flüchtlingsproblem” gibt und NATO-Kollege ist er noch obendrein.

19:45 | oe24: Mann bedrohte nach Tod der Mutter Rettungskräfte

Die Einsatzkräfte verschanzten sich aus Angst im Auto. Er schlug auf das Rettungsfahrzeug ein.
Ein 23-Jähriger ist nach dem überraschenden Tod seiner 45-jährigen Mutter auf der Raststätte Ansfelden-Nord im Bezirk Linz-Land an Westautobahn in Oberösterreich Donnerstag früh ausgerastet. Er attackierte Rettungskräfte und deren Fahrzeug. Die Polizei musste zu Hilfe kommen.

18:08 | sputnik: „Ganz Marzahn hasst Euch“: Schweinekopf auf Flüchtlinge geworfen

Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag einen Schweinekopf mit der Aufschrift „Ganz Marzahn hasst Euch“ auf das Gelände eines Flüchtlingsheims in Berlin-Marzahn geworfen, wie die Berliner Morgenpost berichtet.

Und dann heisst es wieder die Deutschen seien Nazis. Dass die Regierung aber die Gesellschaft bis an den Rand der Erträglichkeit provoziert wird in den Systemmedien dann aber selbstverständlich ausgelassen! TB

13:26 | achgut: Ein Auswanderer erkennt sein Land nicht mehr

Mein liebes Deutschland! Was wird aus Dir? Was wird aus den fleißigen klugen Menschen, die dieses Land nach dem furchtbarsten aller Kriege zum Blühen gebracht haben? Was wird aus den lieblichen Kulturlandschaften mit den sanften Hügeln und den bergigen Wäldern? Was aus den kleinen Kirchen in den alten Haufendörfern? Was aus den Jahrhunderten von Tradition?

12:15 | jam: Die Moschee: Kommandozentrale der Eroberung!

Immer wieder beklagen führende mohammedanische Funktionäre, dass die einheimische, autochthone Bevölkerung, auch „Mehrheitsgesellschaft“ genannt den Islam der zugewanderten Mohammedaner nicht verstehe. Vielleicht machen das einige Erläuterungen über die Moschee etwas leichter. Im Jahre 622 n. Chr. musste Mohammed nach dem Tode seiner ersten Frau, einer reichen Kaufmannswitwe, die ihn in jeder Hinsicht unterstützt hatte, aus Mekka fliehen. (Seit dem gehört die Einwanderung in andere Gebiete zwecks Verbreitung des Islam zur rechtsverbindlichen Pflicht der Mohammedaner und geht im allgemeinen dem Dschihad voraus). 
 

11:31 | standard: Ökonomin: Eine Art Basarökonomie ermöglichen

Migrationsexpertin Gudrun Biffl will unternehmerische Initiativen fördern. Für mehr Jobchancen müssten Flüchtlinge besser verteilt werden.

STANDARD: Die Menschen haben wohl irgendetwas gearbeitet und damit auch Qualifikationen.
Biffl: Gerade in Afghanistan gibt es eine lange Tradition der nomadisierenden Händler. Vielesind offenbar ausgebildet im Umgang mit Pferden, andere sind Schneider. Viele Leute, die vorher im Textilbereich gearbeitet haben, konnten sich in Änderungsschneidereien oder als Schuster entfalten.

Kommentare
(1) Das gesamte Interview muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Ich finde einfach keine Worte für diesen Schwachsinn, weshalb ich jetzt schweigen werde.

(2) Bruhaha, sind die völlig irrsinnig geworden? Anscheinend wird die Lücke zwischen Ideologie und Realität zunehmend mit Irrsinn gefüllt!

Fährtenleserin:
Könnte TB oder der Spatzenpostleser bitte eine Verbindung zwischen Kern und dem Störschneider in Schmähform herstellen? Danke!

(3) Ich sehe vor allem EIN neues Betätigungsfeld, nämlich für Traumtänzer, Beschöniger, Gesundbeter, Marktferne Gutmenschinnen und Sozialfuzzies. Nomadisierende Händler? Haben wir schon, nennen sich Zigeuner und sind bei der Bevölkerung äußerst beliebt. Geübt im Umgang mit Pferden? Ja klar, wir brauchen dringend Kutscher für unsere Pferdefuhrwerke und zum Pflügen unserer Äcker.

Schneider? Riesiger Bedarf! Die meisten können sich nur noch Billigklamotten aus China leisten.
Schuster? Lederschuhe werden immer teurer, Kunstleder ist auf dem Vormarsch, genau wie die billigen Turnschuhe. Die kann man nicht reparieren, kauptte Schuhe schmeißen wir weg. Das Segment der Änderungsschneiderei ist zumindest in Deutschland fest in der Hand von Türken, die kürzen Hosen und nähen mal einen neuen Reißverschluss ein. Bedarf längst gedeckt. Gartenarchitektur? Kann jeder Bauer aus Afghanistan, der dort mit dem Esel gepflügt hat. Ethnische Kunst - Ja klar doch, extrem gefragt. Bei uns kann Kunst nur noch durch staatliche Subventionen überleben. Die arabische Pflegerin in Burka für Oma? Hoffentlich ist sie schon dement genug, nicht dass sie die Dame für den Teufel hält.

10:58 | Leser-Beitrag mit Links

Gezielte Anwerbung von Ausländern
https://www.planet-schule.de/wissenspool/entscheide-dich/inhalt/hintergrund/staatsbuergerschaft-und-einbuergerung.html

und hier Gemeinde Stade, wie mitgeteilt:
https://www.landkreis-stade.de/buergerservice/dienstleistungen/vorteile-deutscher-staatsangehoerigkeit-901000215-20350.html?myMedium=1 

Gezielte Anwerbung von sog. Advokaten:
http://www.rechtsanwalt-familienzusammenfuehrung.de/einbuergerung.html

Ich hoffe es ist verwertbar

Mehr Einblick in die beispeilhafte und flächendeckende Abschaffung aller bürokratischen Hürden, auf dem Weg zur Staatsbürgerschaft.

09:43 | Leser-Vor-Ort-Bericht aus einme Flüchtlingslager

Ich selbst wohne in der Nähe mehrerer Flüchtlingsunterkünfte und bemerke täglich Polizei- und/oder Krankenwagen vor deren Eingängen. Was zu den Einsätzen führt, erfährt man als Anwohner nicht. Was da passiert, konnte ich mir natürlich denken, aber dann kam die Bestätigung:
Gestern habe ich mit einem Bekannten gesprochen, der als Security in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in Köln arbeitet. Er berichtet, dass das Hauptproblem die Streitereien unter den Migranten ist. Besonders die Nordafrikaner treten sehr aggressiv und fordernd auf, sind unzufrieden, weil Ihnen von den Schleppern eigene Häuser etc. versprochen wurden. Da ist der Frust natürlich groß, wenn man in einer umgebauten Turnhalle leben muss. Messerstechereien sind an der TAGESORDNUNG, aber in der Presse liesst man so gut wie nie davon. Bestraft werden die Kriminellen nicht, meist nur in eine andere Unterkunft verlegt. Der Securitymann ist ziemlich frustriert und sorgt sich um seine eigene Sicherheit. Er meinte, wenn der Normalbürger wüsste, was da abgeht, würde es einen Aufstand geben.

Deshalb bringen wir es hier! TB

08:22 | contra-m: Psychologen streiten über richtige Therapie für Flüchtlinge

Welche Auswüchse die Völkerwanderung im Laufe des Flüchtlings-Jahres in deutschen Landen mit sich brachte, zeigt dieses Beispiel. Die Psychologen würden sich darüber streiten, welche Therapieform traumatisierten Flüchtlingen angeboten werden soll.

Mephisto, der Hauphilosoph und ich streiten über die richtige Therapie für die Politiker! TB


07:45
 | DWN: Merkels Flüchtlings-Chef offenbar vor Auswechslung

Bundeskanzlerin Merkel will den Chef des Bundesamts, Weise, für Flüchtlinge offenbar durch eine Nachfolgerin ersetzen. Es ist Merkel bisher nicht gelungen, die Flüchtlinge wie erhofft auf bezahlte Arbeitsplätze zu bekommen. Die Wirtschaft sperrt sich gegen unrealistische Erwartungen.

Ihm gehts wie vielen Managern. Er hat wohl die trullären Vorgaben nicht erreicht. Zu wenig Importe! TB

17.08.2016

19:59 | mm-blog: Zufallsfund in Libyen zeigt: Hunderte IS-Terroristen per „Flüchtlingsboote“ bereits nach Europa eingedrungen

Der Terror hat jetzt erst begonnen:
Durch Merkels Politik der offenen Grenzen, massiv unterstützt von Brüssel,sickern zahllose Terroristen nach Europa ein.Die Rechnung müssen friedliche Europäer und deren Familien zahlen
Ein Zufallsfund in der libyschen IS-Hochburg Sirte brachte Alarmierendes ans Tageslicht: Hunderte IS-Terroristen haben sich von Libyen nach Italien aufgemacht, um dort gezielte Anschläge gegen italienische Ziele zu verüben. Aller Wahrscheinlichkeit nach haben sich diese unter die Bootsflüchtlinge gemischt und sind so problemlos nach Europa gekommen.

18:13 | ET: Österreichs Integrationsbericht 2016 zeigt: 225.000 Zuwanderer sprechen kein Deutsch

Österreich stellte unlängst seinen Integrationsbericht für 2016 vor. Darin wurde ersichtlich: drei Viertel der Personen mit Migrationshintergrund in der Alpenrepublik sprechen eine andere Muttersprache als Deutsch.

17:23 | zerohedge: Soros Hack Reveals Plot Behind Europe's Refugee Crisis; Media Manipulation; Cash For "Social Justice"


14:50 | om-twitter: All conflicts are carried out on the ground of the Europeans. Thanks to the EU and its politicians. 

11:37 | krone: Kurz warnt: "Ohne Arbeit droht Radikalisierung"

Am Dienstag ist der aktuelle Integrationsbericht - vorgestellt worden. Als besondere Herausforderung bezeichnete Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz die Integration der Neuankömmlinge in den Arbeitsmarkt. "Wir brauchen einen Ruck, um die Menschen möglichst schnell in den Arbeitsmarkt oder eine andere Form der Beschäftigung zu bringen", so der ÖVP-Politiker. Ansonsten drohten Radikalisierungstendenzen.

Kommentar
(1) Auch heute im Radio: Diskussion um Asylberechtigte hinsichtlich verstärkten Einsatz bei gemeinnützigen Jobs - sie sollen arbeiten können aber sie müssen nicht. Ich bin für MÜSSEN gemeinnützige Arbeiten leisten!!!

(2) Zum Kommentar, das die "Gelüchteten" gemeinnützige Arbeit leisten MÜSSEN:
Natürlich geht das nur mit Verbindlichkeit und Zwang! Wir hatten doch gestern erst einen Artikel "Wir sind Merkels Gäste", der klar belegt, dass die Herrschaften die Zuwendungen (Unterkunft, Verpflegung, Kleidung, Handy und Internet, Taschengeld) für selbstverständlich halten weil sie ja hier Gäste sind und ihre Arbeitskraft nur gegen entsprchende Bezahlung zur Verfügung stellen wollen.

Die Fährtenleserin
Ich hoffe, unter gemeinnütziger Arbeit werden nicht "Praktika" in Kindergärten und Schulen verstanden! Das wäre von der Politik nämlich ungemein gemein, derlei als gemeinnützig einzustufen...Gruß an die ÖVP - ehemals Partei der traditionellen Familienwerte, Landwirte und Wirtschaftstreibenden!

(3) Ich war heute in Karlsbad und habe die Gelegenheit genutzt, nach Feierabend im Biomarkt dort einzukaufen. Zu meinem großen Unmut räumte dort ein Afrikaner, der schwärzer nicht hätte sein können, in den Regalen herum. Es kann sich natürlich um eines dieser 2-Tage- Praktika gehandelt haben. Trotzdem war ich mehr als verstimmt, zum einen waren die Bioläden bisher noch Teil der alten Zeiten (soll heißen: frei von Invasoren), also quasi Erholungsorte. Zum anderen habe auch ich mich, da ich nach meinen Umzug nach Dt. schnell einen Zuverdienst gebraucht habe bei sämtlichen von meiner Bergbehausung aus erreichbaren Bioläden beworben - ohne Erfolg. Nun habe ich mein Studium zum guten Teil mit Jobs im Bioladen und im demeter-Verteilungslager in HH finanziert, ich kann mit anderen Worten eine Petersilienwurzel von einer Pastinake unterscheiden. Ein dunkelschwarzer Bubi aus den Weiten Afrikas bin ich freilich nicht. - Ich glaube, bevor man noch Arbeit, bezahlt oder gemeinnützig, für diese Leute ruft, muß man die einheimische Bevölkerung versorgt haben. Der Stellenwert von Arbeit ist einfach zu hoch - hier im Schwäbischen ist man, ohne "daß mer was schafft", kein Mensch. Im Umkehrschluß sind die Invasoren sofort von jeder Schuld und sämtlichen Lügen entbunden, sobald sie irgendwas tun, das man im weitesten Sinne als "Arbeit" bezeichnen könnte. Ich halte das für keine gute Idee. Die sollen wieder gehen und darauf hin sollte man die Kräfte bündeln.


08:01 | Die Fährtenleserin zu den Zuckerrüben von gestern

Es klingt schier unglaublich, aber es scheint wirklich bei manchen soooo einfach ( :-) ) zu funktionieren. Vor etwa einem Jahr, als TB noch bei HG war, beschrieb der Bondaffe einmal eine effektive Methode, Obsträuber "aus dem Balkangebiet" von Streuobstwiesen etc. fernzuhalten: Einen Reisbesen (googeln) verkehrt aufzuhängen oder aufzustellen, sollte Ernte und/oder Haus und Hof vor Diebstahl jener Gruppe schützen.
Da bei uns im Sommer wöchentlich mindestens zwei bis dreimal die Gegend abgraste, versuchte ich es und stellte einen solchen Besen auf - das war genau nach des Bondaffens Eintrag. Seither ward keiner mehr gesehen, kein Mann mit Kärtchen, keine Frauen mit Kindergeschwader, wirklich keiner. Sogar meine (vormals ungläubige) Nachbarin honoriert den Besen bereits ;-)

Kommentar
Mal angenommen, das stimmt. Was sagt das über die kulturelle Entwicklungsstufe derer, die da zu uns kommen?


08:11 | Kommentar zu den Feministen von gestern

Was sind "Feministen" und wie unterscheiden sie sich von "emanzipierten Feministen"? Spaß beiseite, diese Gepflogenheit kann niemand begrüßen und mir als Frau macht diese rasante Entwicklung hin zur "Bestrafung" mißliebingen Verhaltens eine Höllenangst. Dies in irgendeiner Form mit der "Emanzipation" oder dem "Feminismus" zu verbinden ist Stimmungsmache. Es mag auch sein, daß es Leute gibt, die dies beklatschen, aber das sind eher die hardcore "Frauen zurück an den Herd" Herren. Solche, die ihrer kleinen Frau dann auch schon mal was erlauben, sie aber ansonsten in allen Aspekten ihrer Person voll unter Kontrolle haben möchten.

16.08.2016

19:33 | asur: Istanbul - Frau wegen freizügiger Kleidung geschlagen

Die Islamisierung in der Türkei nimmt immer schlimmere Formen an, durch alltägliche Intoleranz und Gewalt gegenüber Menschen, die sich nicht der Scharia beugen. Besonders seitdem Erdogan die Hetze, Säuberungs- und Verhaftungswelle gegen alle "Feinde" betreibt. Eine Frau, die als Sekretärin für die türkische Tageszeitung Evrensel arbeitet, wurde am 2. August von einer Gruppe angegriffen, die sie beschuldigten, "freizügige Kleidung" zu tragen und "den vereitelten Putsch vom 15. Juli" zu unterstützen. Die Angreifer beschuldigten Hazal Ölmez, die im sechsten Monat schwanger ist, die sogenannte Terrororganisation von Gülen (FETÖ) zu unterstützen, die angeblich hinter dem Putsch stecken soll.

Auch eine Kulturgepflogenheit die in Europa eingeführt wird, welche die Feministen unbedingt brauchen können. In Europa gibt es genug Menschen die auch dafür in Freude klatschen werden, leider.

19:06 | sputnik: Ungarn: Voodoo-Fratzen aus Zuckerrüben werden zum Flüchtlingsschreck

„Flüchtlingsscheuchen“: An der ungarischen Grenze wurden Voodoo-Fratzen aus Zuckerrüben als Abschreckung gegen Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten aufgestellt. Das Foto der Scheuchen wurde in einem der ungarischen Grenzpolizei und Armee gewidmetem Facebook-Account veröffentlicht.

Kommentar
(1) In Ungarn wurden "Fratzen" am Zaun angebracht, die aus Runkelrüben geschnitzt sind. Seit dem ist angblich kein Schutzsuchender mehr gesichtet worden. Hä?
Also, wenn das hilft bin ich aber fassungslos. Sooo einfach kann man die Heerscharen der Pilger von der Einreise abhalten? Mit ein bisschen Aberglauben und Voodoo? Dann erkläre ich mich hiermit freiwillig bereit zum Rübenschnitzen, sogar in Vollzeit.

(2) Mal angenommen, das stimmt. Was sagt das über die kulturelle Entwicklungsstufe derer, die da zu uns kommen?

Es sagt aus, dass diese Kulturen sich ebenfalls aus ähnlichen Ritualen, Gepflogenheiten ihre Energien beziehen, wie es sämtliche westliche Eliten aus Politik,Wirtschaft und der Kirche tun( aus zahlreichen investigativen Quellen belegt, bereits online recherchierbar) zu lesen auch unter anderem in der Rubrik Gesellschaft in Niedergang am 15.08.2016.Sie haben Gemeinsamkeiten in Bezug ihrer sexuellen Neigungen, Umgang mit Kindern, Frauen und Tieren.

19:01 | ET: George Soros-Leaks: Flüchtlingskrise ist Europas „neue Normalität“ – Asylkrise bietet Soros-Stiftung „neue Möglichkeiten“

Das Netzwerk von George Soros wurde gehakt: Die Hacker-Gruppe DC Leaks veröffentliche 2.500 interne Dokumente, mehrerer Organisation des US-Milliardärs. Dabei trat zutage, dass vor allem Soros Open Society Foundations von der Flüchtlingskrise in Europa profitiert. Aus den Dokumenten wird auch ersichtlich, welch großen politischen Einfluss Soros auf Hilary Clinton in ihrer Zeit als US-Außenministerin hatte.

18:16 | Youtube: 4 Mio Flüchtlinge - Massen-Armut in Deutschland vorprogrammiert ... - Buschkowsky redet Klartext

DAS GANZE INTERVIEW! Du bist ein Nazi, wenn Du etwas gegen Flüchtlinge, Emigranten, Asylanten sagst - doch wer kommt für die Probleme auf, wer kommt für die Kosten auf, wer ? // Vollständiges Interview - Buschkowsky im Dialog am 04.09.2015 mit Alfred Schier über die Flüchtlingskrise - die Flüchtlinge, den Migrations-Hintergrund, Deutschland als Prügelknabe / die Hilflosigkeit, den Leichtsinn, die finanziellen Probleme, Wirtschaftsflüchtlinge / die EU hat auf allen Gebieten versagt - die Länder verhalten sich alle nur noch wie Egoisten - 'die EU ist ein Bettvorleger' / in den Fängen der Wirtschafts-Mafia.
Natürliche hat man auch keine 'sozialen Brennpunkte" mehr im Auge zu behalten sondern hat sich um "Stadtgebiete mit besonderem Aufmerksamkeitsbedarf" zu kümmern.

18:02 | jf: Gemeinnützige Tätigkeit abgelehnt.„Wir sind Merkels Gäste“: Asylbewerber verweigern Arbeit

Demnach habe die Stadt sieben Arbeitsgelegenheiten geschaffen, um den Asylsuchenden Beschäftigung zu verschaffen, Langeweile entgegenzuwirken und die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen. Die Stellen umfaßten 20 Wochenstunden bei einem Stundenlohn von 1,05 Euro. Die Arbeitsgelegenheiten wurden vom Landkreis Zwickau bewilligt.
Ab April hätten alle männlichen Bewohner der örtlichen Flüchtlingsunterkunft an den gemeinnützigen Tätigkeiten im Stadtgebiet teilnehmen können. In der ersten Woche sei die Maßnahme gut angelaufen. Die Asylsucheden wurden abgeholt, zu ihren Arbeitsplätzen und danach wieder nach Hause gebracht. Doch schon kurze darauf änderten die Asylsuchenden ihre Ansicht.

Das haben wir geahnt und bereits erwähnt, bei einem alltäglichen Verhalten vom grossteil der Männer, welches in keiner weise Gesellschaftsfähig ist.   

Kommentar
Niemand wird sie für Mindestlohn normal einstellen, so lange man einen Dolmetscher braucht um ihnen Anweisungen zu geben. Mal ganz abgesehen von der fehlenden Qualifikation. Das ist das eigentliche Problem: Sie kommen mit völlig falschen Vorstellungen hierher und niemand hat den Mut, ihnen ihre tatsächlichen mickrigen Chancen hier zu erklären, ganz im Gegenteil. Ich gehe davon aus, dass sie von den Sozialfuzzies aufgehetzt wurden. Irgendwann merken sie mit Sicherheit von selbst, dass sie verarscht wurden, dann möchte ich nicht in der Haut der "Betreuer" stecken.

18:00 | Youtube: Randale in Wien - Bürgerkriegsähnliche Zustände zwischen Kurden und Türken

17:54 | oe24: Flüchtlinge schlagen auf Autos ein

Eine Gang von rund 15 motorisierten Asylwerbern terrorisiert derzeit die französische Stadt Calais. Mit Messern und Baseball-Schlägern gehen sie aus Spaß auf Autos los, die an ihnen vorbeifahren, behauptet ein Opfer. Fotos zeigen einen Audi mit eingeschlagener Windschutzscheibe.
Einige Autofahrer versuchen, die Gegend rund um das berüchtigte Flüchtlingslager in Calais zu meiden, um so den furchteinflößenden Attacken zu entgehen. Eines der Opfer behauptet, dass die Angreifer nicht mal überprüfen, ob Kinder in den Fahrzeugen sitzen, sondern einfach blind drauflos schlagen.

Wo sind Europäer noch sicher?

17:48 | sputnik: SPD-Politiker zu Berlin-Wedding-Vorfall: Diese Migranten verachten deutschen Staat

In einem Interview mit der „Welt“ hat der ehemalige Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) die Gruppenattacke auf Polizisten verurteilt und härtere Strafen für jegliche Polizeiangreifer gefordert.

17:20 | ET: „Italiens Kapazität vor Zusammenbruch“: Österreich warnt vor Migrantenflut

Ein Ansturm afrikanischer Migranten auf Österreich, die Schweiz und Deutschland steht laut einem österreichischen Lagebericht kurz bevor: In Italien sei die Lage „dramatisch“ und die Notunterkünfte an ihrer Kapazitätsgrenze: „Die bisherige Strategie Italiens, die Migranten im Land zu verteilen, gerät ins Wanken."

Kommentar
Italien hat 60 Millionen Einwohner, und schon bei 150.000 Invasoren bricht bei denen alles zusammen? So viele kamen im letzten Herbst pro Woche über die deutsche Grenze! Ich glaube davon kein Wort! Die Italiener sind nur clever, die jammern bisschen rum und hoffen darauf, dass Mutti Islam mal wieder die Arme öffnet und natürlich spekulieren sie auch auf das Mitleid der Deutschenhasser und Willkommensklatscher bei uns. Die Italiener können das auch schaffen, Herr Renzi sollte sich bei der heiligen Angela mal ein paar Tipps holen. Ist ja erbärmlich. Satire aus.

15:30 | ET: Ungeheuerlicher Verdacht: Töteten syrische Flüchtlinge einen Dolmetscher in Sachsen?

Ein schrecklicher Verdacht erhebt sich gegen drei syrische Flüchtlinge in Sachsen. Einem Zeitungsbericht zufolge, hätten die Drei einen syrischen Dolmetscher, der auch für das BAMF tätig war, ermordet. Die tatverdächtigen Syrer wollten demnach an das Vermögen des Dolmetschers gelangen. Obwohl keine Leiche gefunden worden sei, habe der Prozess heute in Leipzig begonnen, heißt es.

07:39 | DWN: Trump: Massen-Einwanderung ist Katastrophe für Deutschland

Donald Trump sieht die Entwicklung in Deutschland als abschreckendes Beispiel für die USA: Wegen der unkontrollierten Einwanderung sei es zu einem massiven Anstieg der Kriminalität gekommen. In solch eine Situation dürfe sich die USA nicht bringen lassen.

Da werden all die Kriminalitäts-Statistik-verfälschenden Soziologen (Stammgäste im ORF) aber eifrig den Kopf schütteln - ich freue mich schon auf all die phantasiereichen Dementis, die heute dazu aus Detuschlandf und Österreich kommen werden! TB

15.08.2016

19:07 | ET: Paris „räumt“ 13.000 Migranten aus Straßencamps – schon 30 Razzien

13.000 obdachlose Migranten wurden aus Straßencamps überall in Paris vertrieben. Die Polizei führte in den vergangenen Wochen rund 30 Razzien durch, um die ausufernden Lager gewaltsam zu räumen. Das größte Camp hatte 2.700 Einwohner. Grund für das harte Durchgreifen soll auch die Terrorlage sein. Doch die Lager bilden sich immer wieder ...

Besser wäre "Polizei verlagert 13.000 ...." anstatt "räumt"!

19:01 | sputnik: Kapitalismus rettet Flüchtlinge - ein schädliches Placebo aus dem Kanzleramt

Er wird in die Geschichte eingehen, der 14. September 2016. Denn an diesem Tag werden die wichtigsten deutschen Konzernchefs im Kanzleramt auf Angela Merkel treffen, um über die Flüchtlinge und darüber, wie man die denn schaffen kann, zu beraten.

18:52 | Kommentar
Olympische Spiele Rio 2016
Ich hatte mir gerade den Medaillenspiegel angesehen. Ich wusste gar nicht, dass es außer den Einzelkämpfern auch eine Flüchtlings Olympiateilnehmer Mannschaft gibt. Welches Land sponsert sie, denn irgendjemand muss doch ihr Training bezahlen und ihnen die entsprechenden Bedingungen schaffen. Oder sind sie nur Marionetten?

18:50 | krone: Massenvergewaltigung in Wien: Neun Iraker in Haft

Die Polizei hat am Wochenende neun Iraker festgenommen, die in der Silvesternacht in Wien eine 28- jährige Frau vergewaltigt haben sollen. Das Opfer war in einer fremden Wohnung in der Leopoldstadt zu sich gekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Die deutsche Staatsbürgerin konnte sich nur schemenhaft an die Nacht erinnern, daher waren die Ermittlungen schwierig. Die neun Männer sitzen in U- Haft und leugnen die Tat.

 

18:42 | n-TV: Große Unterstützung für Flüchtlinge.Hamburger sammeln fünf Millionen Kleidungsstücke

"Die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Deutschland arbeiten unermüdlich, so auch in Hamburg. Dabei werden die Strukturen der Hilfe immer professioneller. In der Hansestadt ist so Deutschlands größte Kleiderkammer entstanden."
Da können manche Spender ihr großes Herz zeigen, indem sie spenden... Aber haben diese auch ein Herz für hier in Deutschland nahe an der Armut lebende Einheimische?

15:29 | unzensuriert: Polen zeigt vor, wie es geht: Seit Jahresbeginn wurden 42.300 illegale Flüchtlinge abgewiesen

Während Staaten wie Österreich und Deutschland nahezu ohne Sicherheitskonzept eine Flüchtlingswelle nach der anderen unkontrolliert ins Land lassen, macht Polen vor, wie es auch anders geht: Die rechts-konservative Regierung unter Premierministerin Beata Szydlo hat nämlich seit Beginn des Jahres bereits mehr als 42.000 illegalen Migranten die Einreise verwehrt.

13:26 | n-TV: Kinderguillotine und Krematorium. Berlin kündigt Flüchtlingsheimbetreiber

Kinderguillotine und Krematorium statt Sandkasten - so witzelt die Leitung des Berliner Flüchtlingsheimbetreibers Pewobe über die Verwendung einer "Gutmenschen"-Spende. Die Erklärung dafür klingt abenteuerlich. Sozialsenator Czaja kündigt der Gesellschaft fristlos.

07:59 | oe24:  9.000 Flüchtlinge: Lager "No Go"-Zone für Polizei

Der Spatzenpostleser
Ist das ein Paradeprojekt der Multikulti-Hurra-Willkommen-Gesellschaft? Ist das die gewünschte Bereicherung? Man öffnet die Grenzen, öffnet das „Sozialsystem“ und sorgt für die „richtige Integration“! Ergebnis, ein Afrika im eigenen Land! Gewalt, Gesetzlosigkeit und alles was Afrika so erfolgreich macht. Es ist ein „Erfolgsprojekt der Integration“ und es wäre wünschenswert wenn unsere Gutmenschen ein wenig Zeit bei den „Fachkräften“ im „Dschungel“ verbringen könnten.........


07:56 | kopp: »Scheiß Deutsche, in meinem Land hätte man euch geköpft!« – Sehen wir uns auf dem Kopp-Kongress in Stuttgart?

In unseren Regionalzügen muss man jetzt aufpassen, dass man nicht erstochen wird. Auf den Straßen laufen Mitbürger mit Macheten herum. Andere haben im Rucksack eine Nagelbombe. Immer mehr solcher »Einzelfälle« ergeben inzwischen flächendeckend ein brandgefährliches Gesamtbild. Wollen auch Sie Ihre Familie davor schützen und wissen, was wirklich auf uns zukommt?

Mephisto
Es reicht ! Eine solche Äußerung in der Heimat des Afrikaners würde Gruppenweises erschlagen des Wortspenders auslösen. Und der dortige Innenminister MAASuto Mobutu würde keinen Finger rühren. Wie lange dauert es noch bis das Volk durchdreht?

Kommentar
Hab grad mit Vergnügen von dem Wutausbruch des kriminellen 17-jährigen "Nigerianers" mit deutschen Pass gelesen.
Der Junge irrt: In "seinem" Land würde IHM selbst etwas abgeschnitten, nämlich die Hand! So verfährt man dort mit Dieben. Da kann man mal sehen wie ungebildet selbst die hier geborenen sind. Tz, tz, tz

07:41 | oe24: Harpunen-Attacken nach Fotos von Burkini-Frauen

Der Spatzenpostleser
Inzwischen ist der mediale Eiertanz derart unerträglich geworden, dass ein zeitungsfreier Tag die einzige Alternative ist, um nicht schon am Morgen einen Blutrausch zu bekommen. Zuerst stellt sich die „Intelligenz des Landes“ auf den Bahnhof und beklatscht die Fachkräfte aus aller Welt. Weltoffene und liberale neue Mitbürger, mit dem Willen in ihrer neuen Heimat eine Basis für ihr weiteres Fortkommen zu schaffen. Soweit so gut. So wurde es ja von den Medien verbreitet.
Fotografiert man dann ein „Fetzenweib“ beim Baden, findet man sich mitten in einer Schlägerei. Die „Ehre ihrer Frauen“ wollten die Herren verteidigen, was ist mit unseren Frauen? Die Reaktion der Einheimischen....... „Zu den Waffen, denn wir sind hier zu Hause“. Verständlich.

14.08.2016

19:58 | Leser-Kommentar zu "Statistik: Wer hat wie viele Flüchtlinge in 2016 genommen?" von vorgestern

sehen Sie sich mal die Zahlen für Deutschland und auch Österreich an (2015 sowie Jan. bis Juni 2016 - vor allem Juni/Deutschland!). - Einmal im Vergleich mit dem Vorjahr. Und ein weiteres Mal im Vergleich zu anderen EU-Staaten (niemand, außer Deutschland, im fünfstelligen Bereich - monatlich!). Da der Landweg (Balkanroute) weitgehend zu ist/sein soll, könnten sich so die ominösen nächtlichen Flüge erklären. Und es sind im Vergleich zu 2015 in D nicht weniger "Flüchtlinge" geworden, sondern, im Gegenteil, mehr.

19:28 | kopp: In Thüringen ist das Multi-Ethnien-Irrenhaus, das Merkel ansteuert, bereits Realität

Bundeszensor Heiko Maas, der thüringische Verfassungsschutz und die Amadeu Antonio Stiftung: Diese dreigeteilte Kampfeinheit gegen rechts gewährt uns bereits heute einen Blick in die Multi-Ethnien-Diktatur à la Merkel. In allen drei Institutionen und ihrem Zusammenspiel sind Entdemokratisierung sowie skrupellose schwarz-rot-grüne Günstlings- und Vetternwirtschaft bereits in deutlichen Konturen sichtbar.

19:22 | radiobremen: Krätze in Bremerhaven.30 Fälle in drei Wochen

Großes Jucken in Bremerhaven: Die Krätze macht sich in der Stadt breit. In den letzten Tagen ist in der Stadt eine ungewöhnlich hohe Zahl an Neuinfektionen gemeldet worden. In den letzten drei Wochen kam es zu 30 Infektionen.

Integration aller Lebewesen, Parasiten die mit migrieren, ein guter Grund jedes Freibad zu meiden ganz abgesehen von den gewaltsam erzwungenen unfreiwilligen Körperkontakten.

15:59 | ET: Großbrand in Flüchtlingsunterkunft am Flughafen Kassel-Calden

Bei einem Brand in der Flüchtlingsunterkunft am alten Flughafen Kassel-Calden sind bis zu zehn Menschen verletzt worden. Rund 20 Wohncontainer standen in Flammen. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Nach Berichten von Augenzeugen soll aus dem Containerdorf Rauch aufgestiegen sein, der von weitem zu sehen war. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

KommentarDa war mal wieder der Schokopudding aus...

10:59 | standard: Flüchtlingspolitik: Duzdar ortet Säumigkeit im Innenministerium

Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) wirft dem auf eine Asyl-Notverordnung drängenden Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) Säumigkeit vor. Es wundere sie, "dass der Innenminister alle zwei Wochen in die Öffentlichkeit geht und diese Sonderverordnung fordert, zumal er doch für die Umsetzung zuständig ist", sagte sie am Samstag in der Ö1-Radioreihe "Im Journal zu Gast". Vieles sei noch nicht geklärt.

Kommentar
Muna Duzdar, Staatssekretärin von Kerns Gnaden sondert wieder ihr Sekret ab. Deshalb heisst es ja auch StaatsSEKRETärin. Nomen est Omen.


09:53
 | Die Bundesregierung: Flucht und Asyl: Fakten und Hintergründe

Von Januar bis April 2016 gab es fast 9.300 Rückführungen. Das ist mehr als eine Verdoppelung im Vergleich zum  Zeitraum des letzten Jahres. Außerdem gibt es mehr freiwillige Rückkehrer. Ihre Zahl war von Januar bis Ende April 2016 mit 20.197 deutlich größer als im gesamten Jahr 2014.

14.08.2016

09:23 | sputnik: Pakistan: Geistliche erlauben muslimische Ehen mit Transgender

Schon etwas älter, sorgt umso mehr für Verwirrung anhand der Intoleranz, mit welcher der Islamische Staat Minderheiten begegnet. In Europa werden wir auf noch mehr Chaos und Gewalt stoßen in diesem Zusammenhang.

13.08.2016

19:11 | pravda: „Nachtflüge für Flüchtlinge“: Ein Reporter recherchiert am Flughafen Köln-Bonn

Was ist dran am Internet-Gerücht, dass Flüchtlinge nachts heimlich über den Flughafen Köln-Bonn nach Deutschland geschleust wurden, bzw. werden?
Insgesamt war der Reporter mit der „Recherche der ‚Jungen Freiheit‘“ von 24 Uhr bis 7 Uhr unterwegs. Davon war er die ersten zweieinhalb Stunden als „Unbeteiligter“ im Terminalbereich unterwegs, tourte anschließend um den Airport herum, um später wieder im Innenbereich zu recherchieren.

17:13 | oe24: Bericht: Hunderte ISIS-Kämpfer in Italien

Papiere mit Namen von ISIS-Kämpfern im Raum Mailand entdeckt.
Der libysche Geheimdienst hat einem italienischen Zeitungsbericht zufolge Hinweise auf IS-Kämpfer im Raum Mailand gefunden. In IS-Verstecken in der libyschen Jihadistenhochburg Sirte seien Dokumente mit Namen und Anschlagsplänen gefunden worden, schreibt der "Corriere della Sera" am Samstag. Die libyschen Stellen seien bereit, die Namen an die italienischen Behörden weiterzugeben.

09:40 | zeroh: "Expert" Says Rising Rapes In Sweden Due To Global Warming Not Soaring Muslim Immigration

Psychotherapist and “expert on sexual criminals," Börje Svensson, has finally figured out the mystery behind rising sexual assaults in Sweden. Want to guess where he places the blame? Well, if you guessed ManBearPig then you're absolutely right! And we thought it might have something to do with the massive spike in refugees flooding into Sweden from countries that don't really share the same "respect" for women as the Western world.

Und an der Klimaerwärmung wiederum sind wir Nazis schuld - ergo: NAZIS sind die wahren Vergewaltiger ! TB

08:54 | faz: Integration Merkel ruft Firmenchefs zu Flüchtlingsgipfel

Um die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zu beschleunigen, lädt die Kanzlerin wichtige Konzernlenker ein. Sigmar Gabriel hatte zuvor die mangelnde Bereitschaft der Wirtschaft kritisiert, Geflüchtete einzustellen.

Da sollten wir besonders auf die Reaktion von Herrn Zetsche gespannt sein. Hat er noch vor nicht einmal einem Jahr den Mund derart voll genommen, dass ich es kaum für möglich gehalten habe. Auch in der FAZ hat er im September 2015 Folgendes vom Stapel gelassen: Flüchtlinge könnten Wirtschaftswunder bringen  Selbstverständlich war das nur eine Aussage um den Anus der Trulla zu erklimmen, denn seinen Worten folgten keine Taten. Der Spiegel dazu im Jänner 2016:
Jobs für Flüchtlinge: Zetsches Versprechen - und was daraus wurde TB

Dunja
Was ich besonders schön finde ist, dass sich Merkel nicht in die Personalpolitik von Firmen einmischt. Sie ist einfach zu allen sehr großzügig.

12.08.2016

16:19 | ET: Prostitution in dänischen Asylheimen: Werden Teenager mit Geld und Designer-Kleidung für Sex bezahlt?

Im größten Asyllager Dänemarks verdichtet sich der Verdacht, dass sich Flüchtlingsjungen prostituieren. Das Personal des Flüchtlingszentrums Sandholm zeigt sich beunruhigt: Die Teenager werden wahrscheinlich für Sex bezahlt, heißt es in der Zeitung „The Local“.
„Die Flüchtlingsjungen bekommen Anrufe, verschwinden für mehrere Stunden und kehren dann in Designer-Klamotten zurück“, sagte der Leiter des Zentrums, Jannich Bisp, gegenüber der Zeitung.

14:33 | krone: Türkei erlaubt Sex mit Kindern unter 15 Jahren

Bisher war Sex mit Kindern unter 15 Jahren in der Türkei strafbar - doch im Juli wurde dieses Gesetz vom türkischen Verfassungsgericht gekippt. Die Begründung: Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren könnten die Bedeutung eines sexuellen Aktes durchaus verstehen und daher ihre Zustimmung geben.

Da durch den "Flüchtlingsdeal" mit der Türkei diese kulturellen Gepflogenheiten mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ebenso in Europa bald Einzug erhalten werden, passend in dieser Rubrik.

Kommentar
Schon von März – aber da der Mainstream es nie aufgegriffen hat – muss man es eben jetzt verbreiten; FB-Link unten: Cahit Kaya 28. März https://www.facebook.com/kayacahit2/photos/a.767067616672377.1073741828.767063543339451/1026319997413803/?type=3&permPage=1

In der Türkei wurde ein Missbrauchsskandal im großen Stil bekannt. 45 Kinder wurden sexuell missbraucht oder anderweitig sexuell belästigt. All das geschah in einer Einrichtung namens "Ensar Vakfi" (Ensar Stiftung). Eine sehr religiöse Einrichtung die der AKP nahe steht und Kinder betreut.
Nun hatte die AKP-Politikerin und enge Freundin von Emine Erdogan (Recep Tayyip Erdogans Frau) und Ministerin für Familien und Soziales (!) als eine der einflussreichsten Frauen der Türkei also nichts besseres zu tun, als diese Stiftung in Schutz zu nehmen. Und dazu versuchte sie die Massenvergewaltigungen zu verharmlosen, in dem sie sagte, dass man die Stiftung wegen dieser einen Sache nicht angreifen sollte. Sie meinte also, wegen einmal vergewaltigt werden, solle man sich nicht so anstellen.
Eine von vielen türkischen Quellen: http://www.cumhuriyet.com.tr/.../Aile_Bakani_na_bak...__Bir_k..

14:18 | ET: Nürnberg: 26-Jähriger niedergestochen und schwer verletzt – Polizei fahndet nach südländischem Mann

Rüdiger
Die Polizei fahndet nach südländischem Mann. Bleed Waafn kenna see,blous nuu Volldebben. Das deutet zweifellos auf einen gebürtigen Franken, vor 3 Tagen nachts um halbdrei sonnengebräunt aus Antalya zurückgekommen. (1) Youtube : Elke: Was ist nur los in diesem Land? 08.08.2016 BärGiDa 84


09:23 | Statistik: Wer hat wie viele Flüchtlinge in 2016 genommen?


08:25 | youtube: Abu Walaa - Statement Großrazzia Hildesheim und Pierre Vogel

Kommentar des Einsenders
Ich hatte mich letztens schon bezüglich der "Stürmung" der Hildesheimer Moschee (400 Beamte, SEK) bei Ihnen gemeldet. Das Ganze stank damals schon zum Himmel, die "Brüder" wurden vorher von der Presse, wie auch immer, gewarnt. Hier nun ein Vid direkt aus der Moschee. Weiss noch nicht genau, wie ich es bewerten soll, aber gewarnt wurden die Bärtigen scheinbar auf jeden Fall... Mir egal ob Kaiser hier im Haus, die müssen raus...


08:03
 | Leser-Beitrag zu "die Miete zahlt das Amt"

Ich vermiete gerade ein Appartement und bin erstaunt, wie viele professionelle Personen für "nette, junge Männer" aus Eritrea oder von wo auch immer, eine Wohnung suchen. Auch bewerben sich viele Personen mit Wohnsitz in einer Asylanten-Unterkunft direkt.
Miete zahlt das Amt. Aus Vermietersicht zunächst mal mal nicht schlecht. Wenn man dann aber die Hausverwalter dazu hört, schlagen diese die Hände über dem Kopf zusammen, eben weil der Hausfrieden empfindlich gestört ist. Der Hausmeister traut sich nicht mehr ran, Bewohner werden beschimpft und bedroht und Radau ist bis spät in die Nacht. Sachbeschädigung und Verschmutzung noch dazu. Der Vermieter haftet in erster Instanz. Das ist eine ganz böse Nummer!
Da kommt erst ein ganz vernünftig aussehender Mietbewerber und wenn der erst mal drin ist, dann kommt der Clan. - Und dann geht es rund. Das Dumme ist, man kriegt diese Mieter nicht mehr raus. - Da traut sich nämlich kein Richter ran.

Kommentare
(1) Das kann ich von der anderen Seite her bestätigen. Einen Monat, nachdem ich meine Wohnung bezogen hatte, zog ein Stockwerk unter mir eine """syrische""" Familie bestehend aus 2 Kopftuchträgerinnen (Frau und "Mama") und dem Herrn dazu ein. Alle ohne Deutschkentnisse und er sehr unfreundlich. Das Haus stand unter Strom und war sofort enteignet. Das größte Namensschild der Welt an Briefkasten und Klingel waren nur die Markierung; wenn die zuhause waren (also quasi immer) gehörte der gesamte Raum ihnen. Der Gute konnte anscheinend nicht mal alleine und ohne Ansprache auf's Klo gehen, denn selbst mitten in der Nacht hörte man ihn grunzend in die Schüssel pi...n und dann irgend etwas durch die Wohnung rufen. Das hier ist ein Haus aus den 60ern, ursprünglich Ferienwohnungen und hellhörig. Mit den anderen Nachbarn kein Problem, aber wenn jemand schon eine ganz normale Unterhaltung in einer Lautstärke führt, die wir unter "Geschrei" verbuchen und dazu keine Vorstellung von der Uhrzeit hat, ist das ein klitzekleines Problem. Der Clan zog nicht nach, aber sämtliche Bekannte, Verwandte und auch die Strassenköter waren ständig zu Besuch, über viele Tage. Dann 2 Monate später war der Spük vorbei. Es war den Herrschaften zu eng und man wollte lieber in die Kreisstadt. Das ist Calw, ein wunderschönes Fachwerkstädtchen an der Nagold, das mit Hermann Hesse wirbt, aber im Stadbild ausschließlich Araber und deren zahlreichen ausschließlich männlichen Nachwuchs zu bieten hat. (Ich kann da nicht mehr hin ohne zu weinen.) Nun habe auch ich mich Anfang des Jahres in Calw nach einer Wohnung umgeschaut: kaum Angebote, viele Suchanzeigen, Mieten fast im Großstadtbereich, kaufen für mich ganz ausgeschlossen. Auch diese Wohnung hier auf dem Dorf habe ich lange suchen müssen. Aber für diese Leute, 2 Wohnungen innerhalb von 3 Monaten: kein Problem. Und die Miete zahlt das Amt.

(2) Ich bin mit der Verwalterin unserer Anlage befreundet und kann das Geschriebene bestätigen. Immer mehr Flüchtilanten haben inzwischen ihren Bescheid in der Tasche. Dann müssen sie die Wohnheime verlassen und haben "das Recht", sich eine Wohnung zu suchen. Es will sie aber keiner haben. Da bei den Internet-Anzeigen auf den Portalen eine Kontakt-Funktion eingebaut ist, melden sich viele auf diesem Wege. Werden immer mehr, wie unschwer an den Namen erkennbar ist. Immer nur die vorgegebenen Texte angeklickt, nie eine individuelle Anfrage mit ein paar Informationen zur Person. Ich kann auch bestätigen, dass auf jede Wohnungs-Anzeige reihenweise Sozialfuzzies anrufen und für ihre Schützlinge Wohnungen suchen. Die Dame sagt ganz klar, dass sie an niemanden vermietet, mit dem sie sich nicht mal persönlich unterhalten kann. Sie ist zudem tätig im Auftrag der Wohnungseigentümer und die wollten schon vorher keine Mieter für die das Amt zahlt. Schlechte Erfahrungen gemacht!

Hier muss jeder einen Einkommensnachweis bringen und zudem als Mensch überzeugen! Es zählt nicht NUR die sichere Miete, sondern auch "weiche" Kriterien. (Da geht es nach Bauchgefühl und Erfahrung - wird er verantwortungsvoll mit der ihm anvertrauten Wohnung umgehen? Sieht er sauber und ordentlich aus? Wird er in die Hausgemeinschaft passen oder ist Streit zu erwarten?). Viele "Assis" haben in der Vergangenheit oft Polizeieinsätze verursacht (Ruhestörung, häusliche Gewalt usw.). Das ist nicht gut für den Ruf der Anlage und schreckt gute, potente Mieter ab. Die Eigentümer wollen sich nicht den Wert ihrer Immobilien ruinieren. Da kann die Sozialindustrie noch so laut "Diskriminierung" schreien.

(3) Und wie verhält sich das bei denen mit dem Wohnberechtigungsschein??? Ohne den Wisch mit Unterschrift vom Vermieter konnte ich mich dieses Jahr noch nicht einmal bei der Gemeinde an/ummelden. Was war das bloß für ein Aufriss mit Personalausweis und Herkunft usw usf. mußte vom Amt alles bestätigt und dokumentiert werden. Selbst unser Vermieter war erstaunt über solch Vorgehensweise.


09:12 | Leser-Beitrag zu UN, UNESCO, UNICEF und WHO: Advokaten der globalen Bevölkerungskontrolle von gestern

Diese Institutionen sind ja für sich genommen nicht so verkehrt, aber - wer steckt überall dahinter und vergewaltigt diese für seinen Zweck?
R i c h t i g! Die gehören abgeschafft.

Naja die Finanzierung dieser Organisationen sind schon auch recht "verkehrt", oder? TB

11.08.2016

17:47 | konjunktinfo: UN, UNESCO, UNICEF und WHO: Advokaten der globalen Bevölkerungskontrolle

All die in der Überschrift genannten Institutionen gehören sofort abgteschafft. Supranationale Strukturen - DER Fehler des 20.Jhdts! TB

16:14 | huff: "Auf dem Weg zu euren Küsten": Libyscher Ministerpräsident warnt vor IS-Kämpfern auf Flüchtlingsbooten

Die Vermutung ist nicht wirklich neu, aber dennoch alarmierend: Der libysche Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch hat davor gewarnt, dass IS-Kämpfer auf Flüchtlingsbooten nach Europa gelangen könnten.
"Ich wäre nicht überrascht, wenn sich herausstellte, dass ihre Männer sich auf den Booten verstecken, die auf dem Weg zu euren Küsten sind", sagte er.
Das ausführliche Statement seht ihr im Video oben.

Wenn die Mainstreammedien nicht mehr weiter leugnen können, bestätigen sie nun die Berichte der alternativen Medien nachträglich.

14:22 | sachsen: Ekel-Alarm in Potsdam: „Südländer“ onanieren und pinkeln in Schwimmbecken

Potsdam – Gerade erst sorgte eine Landtagsanfrage, die offenbarte, dass die sexuellen Übergriffe in sächsischen Schwimmbädern stark zugenommen haben, für Unmut (http://www.sachsen-depesche.de/politik/deutliche-zunahme-sexueller-übergriffe-in-sächsischen-schwimmbädern.html), nun zeigt ein neuer Fall – diesmal aus Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam –, wie ungehemmt manche Zeitgenossen ihrer sexuellen Triebbefriedigung in öffentlichen Badeanstalten inzwischen nachgehen.

Grundlagenforschung über dieses Verhalten, psychiatrische Analysen über die Täter, Talkshows mit alltagsphilosophischer und laienpsychologischer Raumbeschallung und psychologische Maßnahmen zur sanften bedürfnisorientierten Resozialisierung auf Steuerzahlerkosten werden wahrscheinlich als nächstes folgen.


14:13 | sputnik: Migranten nehmen italienisches Villenviertel in Beschlag - VIDEO

Immer mehr illegale Flüchtlinge campieren in der italienischen Grenzstadt Como, direkt neben den Luxusvillen am Comer See.

Kommentar
Ganz langsam rückt das Elend auch den Schönen und Reichen in den Blick. Irgendwann wenn sie längere Zeit dort nicht weiterkommen, werden die "Schutzsuchenden" dann vermutlich versuchen, sich IN den Häusern einzuquartieren.

Fährtenleserin
Bei Schorsch Clooney wär noch Platz am Comer See, er hat sich ja sehr hervorgetan bei der "open-border"-Politik:
https://www.theguardian.com/film/2016/feb/12/george-clooney-meets-angela-merkel-germany-support-refugees

(Achso, da ging's ja darum, sie in D einzuquartieren...)

Seine Nachbarn in Como sind allerdings nicht sonderlich begeistert :
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3689928/We-don-t-want-refugees-George-Clooney-s-super-rich-Lake-Como-neighbours-say-Italian-idyll-RUINED-migrants-doorstep-Switzerland-closes-border.html

Kommentar
Vor sehr vielen Jahren, noch bevor ich 20 wurde, war ich einmal am Comer See. Der See mit dem Band aus grünen Hügeln und bunten Häusern gehört zu meinen schönsten Erinnerungen. Ich glaube nicht, daß es sehr viel schönere Kulturlandschaften gibt. Der tweet unter dem ersten Absatz sagt es: die Zerstörung eines schönen Knotinents geht weiter. Ich möchte schreien.

09:36 | standard: Auf Facebook: Gerüchte über heimliches Einfliegen von Flüchtlingen

In sozialen Medien kursieren zurzeit Gerüchte, dass die deutsche Bundesregierung nachts heimlich Asylwerber und "Wirtschaftsflüchtlinge" nach Deutschland einfliegen lässt. Für diese Theorie zeichnet der berüchtigte Kopp-Verlag verantwortlich, der rechtsextreme Inhalte verlegen lässt und deshalb auch vom deutschen Verfassungsschutz beobachtet wird.

Die Fährtenleserin
Wer hätte gedacht, dass gerade derstandard.at dieses Thema als erster aufgreift. Ich hoffe, die anderen kommen jetzt auch nicht mehr drumherum.

Gut, sie haben es im Standard aufgegriffen - aber ohne Nazi Keule Neandertaler Steinzeit gehts dann halt doch nicht! TB

Kommentar
(1) Oe24 hatte die Flüchtlingsgeschichte noch vor derstandard.at. Sogar ohne Nazi-Keule, aber trotzdem mit Dementi des deutschen BMI.
http://www.oe24.at/welt/Irres-Geruecht-Regierung-laesst-Fluechtlinge-nachts-heimlich-einfliegen/247114537+

(2) Zu den Nachtflügen:
Das BMI hat genau NICHTS geantwortet. Sie haben nichts explizit dementiert, sondern nur die offiziellen Vereinbarungen wiederholt. Auf Facebook! Eine offizielle Stellungnahme sieht anders aus. Ein Dementi auch.
Schon Viktor Orban hat seinerzeit auf "Geheimabsprachen" im Rahmen des Türkei-Deals hingewiesen. Auch diese wurden niemals offiziell bestritten. Und auch nicht die Berichte über den Ansturm auf die Botschaften in den arabischen Ländern und dass sogar zusätzliche Beamte aus Deutschland dorthin geschickt werden deshalb. Kommen diese genehmigten Familien-Nachzieher mit ihren Visa dann etwa per Schlauchboot aus Libyen?

Die Behauptung, es handele sich um Ferienflieger ist lächerlich. Schon zu behaupten, die Anzahl der Flüge sei nicht gestiegen lässt da aufhorchen. Der Tourismus in der Türkei ist zusammengebrochen, die Zahl der Chartermaschinen müsste sich verringern, und zwar erheblich!

(3) Rüdiger
Heute sind 8 Flüge aus der Türkei in Nürnberg geplant, morgen 9! Entweder explodiert der Tourismus in der Türkei oder die Explosionen kommen nach Deutschland.


09:00
 | youtube: Stoibers Brandrede gegen wahnsinnige Merkel Massen Einwanderungspolitik

10.08.2016

19:26 | anon: Alarm am Brennerpaß: Zehntausende Schwarzafrikaner kommen wöchentlich über das Mittelmeer

An der europäischen „Flüchtlings“-Front dürfte es bald wieder spannend werden. Denn: von Libyen kommend, sind in diesen Tagen wieder zehntausende Migranten über das Mittelmeer nach Italien unterwegs. Wie das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR ausdrücklich mitteilt, handelt es sich bei den Neuankömmlinge nicht um Kriegsflüchtlinge aus Syrien, sondern ausschließlich um Afrikaner.

19:12 | n24: "Kleine Kiezgröße" in Berlin Wedding. 70 Menschen verteidigen Mehrfachtäter (11) gegen Polizei

Ein Elfjähriger will ein Auto starten, Passanten rufen die Polizei. Seine Familie eilt dazu, inklusive seiner Mutter. Wer wird attackiert? Die Berliner Polizei. Der Junge ist eine kleine Kiezgröße.
Berlin Wedding, nahe dem S-Bahnhof "Gesundbrunnen". An der Kreuzung Soldiner Straße / Koloniestraße liegt der Problemkiez, der seit Jahren für Aufsehen sorgt: hohe Zahl an Hartz-IV-Empfängern, viele Massenschlägereien, besonders unter arabischen Großfamilien.

16:08 | kopp: Die Wahrheit über Merkels neue Flüchtlingsmassen im Flieger

Sie kommen heimlich im Sommerloch und nachts im Ferien-Flieger: Der große Familiennachzug unserer Syrer soll nach dem Fiasko zur Silvesternacht geräuschlos über die Bühne gehen. Gerade werden die deutschen Botschaften in Nahost überrannt – für Nachzugsvisa. Auch wir wurden mit Zuschriften und Anrufen zum Thema überflutet. Gutmenschen spuckten Gift und Galle, weil es nicht wahr sein darf, weil es der Medienmainstream doch nicht berichtet hat. Hier nun die Fakten.

Kommentare

(1) Es wurde der Familiennachzug in den Mainstream-Medien angekündigt, siehe hier:
Am 08.06.2016 in der Tagesschau: https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-bamf-101.html
Am 08.06.2016 in der Zeit: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/fluechtlinge-familiennachzug-syrer-bundesamt-fuer-fluechtlinge

Allerdings war Anfang des Jahres noch behauptet worden, dass Syrern nur noch ein "subsidiärer Schutz" gewährt würde und der Familiennachzug für sie auf 2 Jahre ausgesetzt wird. Entweder wird wieder mal getrickst, oder die angedrohte halbe Million ist nur die Vorhut, sind die Angehörigen derjenigen, denen vorher schon Asyl gewährt wurde. Die restlichen Millionen kommen also "erst" in 1-2 Jahren - die gewünschte Entzerrung. Ihr Kommen ist aber so sicher geplant wie das Amen in der Kirche. Und bis wir Mutti nächstes Jahr per Wahlen in die Wüste schicken können sind die meisten schon hier. Mission completed. MERKEL MUSS WEG - JETZT!!! http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-opposition-kritisiert-schwarz-rotes-asylpaket_id_5067865.html

(2) Im Artikel wird vom Familiennachzug der vielen jungen Männer gesprochen. Bin ich die einzige, die einfach nicht glauben kann, daß das alles Familienväter sind (plus ein paar Ankerkinder)? Wahrscheinlich kann man die Option auf ein Nachzugsvisa jetzt teuer verkaufen und so gibt es dann ein paar mehr "Ehefrauen" und liebe Kinderlein als vorher in Syrien. Trotzde: ich bin absolut erstaunt.

(3) Ein Fund aus den Kommentaren in der Jungen Freiheit (Artikel von Felix Krautkrämer; Das Mißtrauen hat Gründe): "Ich kann bestätigen, dass der Flughafen Köln/Bonn ein Flüchtlingsumschlagplatz ist. Durch Zufall wurde ich vor einem halben Jahr abends Zeuge, wie ein verdreckter ausländischer Zug mit "Flüchtlingen" am unterirdischen Bahnsteig abgefertigt wurde. Der Bahnsteig war weiträumig abgeriegelt, u.a. auch von Bundeswehrsoldaten, und die "Flüchtlinge" in einen gesperrten Bereich geleitet. Die ganze Situation war mehr als gespenstisch.
Interessant war, dass ich in der Linienmaschine von Berlin am selben Abend auch unseren Innenminister nebst Bodyguards angetroffen habe. Der Grund für dessen Reise wurde mir erst am Abend schlagartig klar, als ich den Elendstreck zu Gesicht bekam. Der Flughafen Köln/Bonn eignet sich jedenfalls aufgrund des großen militärischen Sperrbezirks jedenfalls hervorragend für alle illegalen "Flüchtlingsaktionen"."

15:37 | RT: Police arrest man threatening to blow himself up at Danish asylum center

A man has been arrested after threatening to blow himself up at an asylum center on the Danish island of Funen, according to police. The arrest took place following negotiations with officers.
“The person is on the asylum centre’s roof. Police and emergency workers are on location and the residents of the centre are being evacuated,” police wrote in a press release.

Endlich einmal war die Polizei schneller.


15:35 | ET: FPÖ-Chef fordert: Eigenen Grenzschutz für Österreich und Aufnahmestopp von Migranten

FPÖ-Chef HC Strache zeigt eine klare Haltung in der Asylkrise: Im Interview mit der APA fordert er einen eigenen nationalen Grenzschutz und einen Aufnahmestopp für Migranten. In der jetzigen Lage nichts zu unternehmen "wäre eine Gefahr für die Sicherheit der Republik Österreich und gegenüber der Bevölkerung unverantwortlich“, so Strache.

15:29 | ET: Skandal-Urteil nach tödlichem Messerangriff auf Flüchtlingshelferin – Täter für zehn Jahre aus Schweden verbannt

Trotz Mordanklage verurteilte das Gericht in Göteborg am Montag einen jungen afrikanischen Flüchtling (18+) nur wegen fahrlässiger Tötung. Einer psychiatrischen Untersuchung zufolge sei der Asylbewerber geistig labil. Nach der psychiatrischen Behandlung soll der Äthiopier das Land für mindestens zehn Jahre verlassen. Die Opferfamilie ist empört über das Urteil und will in Berufung gehen.

14:41 | tichy: Wie uns Multi-Kulti die Freiheit nimmt

Nun kommt sie also: Die erwartbare Einschränkung der Freiheit der Bürger hierzulande per Gesetz zusätzlich zur ohnehin schon vorhandenen Einschränkung der Freiheit durch immer mehr Menschen islamischen Glaubens.

14:26 | DWN: Italien klagt „Profiteure“ der Flüchtlings-Krise an

Der italienische Innenminister Angelino Alfano hat in einem Interview mit La Repubblica gesagt, dass es Organisationen gebe, die politische Vorteile aus der Flüchtlings-Krise ziehen. Welche Organisationen er damit meint, ließ er offen.

10:59 | heute: Unternehmer-Paar stellt Einbrecher - Justiz lässt ihn laufen

Aber wehe, man füllt eine Lenkererhebung für "Speeding" nicht rechtzeitig aus, da bekommt man dann schon ein Schreiben der Landespolizeidirektion für Niederösterreich mit einer saftigen Strafe bei nicht Einbrinung eine Haftstrafe in Aussicht gestellt - mir vorige Woche passiert.
(Un)Werte Landespolizeidirektion Niederösterreich: Ihr habt den Verstand verloren! Ich kann Euch auf Grund dieses Wahnsinns einfach nicht mehr ernst nehmen! TB

Kommentar
(1) Verzeihung, bin aus D und auch kein Autofahrer. Was ist eine Lenkererhebung für "Speeding"?

(2) Da muss ich nach 5 Jahren Österreich auch noch a bissele raten, aber ich würd sagen: ein Strafzettel für Rasen. Hab' ich bestanden? Ich will nämlich zurück nach Wien.

(3) @ (1) commentata: ich tippe mal drauf es geht nicht um "Speed-Dating" sondern Geschwindigkeitsüberschreitung ;-))


10:54 | um: Muslime, Verhalten nach Bevölkerungsanteil

.... Ab 60% Muslimen findet uneingeschränkte Verfolgung aller Nichtmuslime statt, gelegentliche ethnische Säuberungen (Genozid), Anwendung der Scharia als Waffe und Jizya, eine Kopfsteuer für Ungläubige

Kann nicht sagen, wie man eine derartige Studie erstellt, wie man so etwas mißt, sollte diese aber nur einigermassen richtig sein, dann......TB

Navajo
Dies ist einigermaßen richtig. Eine Mehrheit, zumal wenn sie nicht vergutmenscht ist, dominiert immer die Minderheit. Doch hier liegt gerade eben der Widerspruch. Warum läuft dann Terror, der dieses Ziel gefährtet. Denn von der Zeitschiene, sind das allenfalls noch 20 Jahre, wenn wir Zuwanderung und deren Population sehen und den Umstand, das in Deutschland ja seit Jahrzehnten kein Terror in dem Sinn gelaufen ist. Entweder ist islamische Bewegung in sich uneins oder der Terror wird von einer ganz anderen Gruppierung gesteuert. Und bis jetzt, hatten wir nach wie vor in Deutschland keinen "Grossterror" in dem Sinn. Den könnte man nicht verschleiern. Wir haben nur angebliche "Einzeltäter" obwohl alles darauf hindeutet das in München mehrere waren. Das "mehr" verschwindet einfach spurlos. Das ist sehr seltsam und bemerkenswert. Nach wie vor bleibt offen, was läuft hier für ein Spiel bzw. Plan ?

Kommentare
(1) Etwas in der Art sagt auch Bill Warner in seinem Vortrag "Why we are afraid". Ich bin mir nicht sicher, ob eine Videoaufzeichnung hier schon einmal verlinkt war (hier ist eine Version davon: https://www.youtube.com/watch?v=t_Qpy0mXg8Y). Es würde auch zum Konzept der taqqiya passen und zum berühmten Erdoganzitat vom "Zug": mit Lug und Trug zur Mehrheit und dann geht's los. Studieren kann man es vielleicht auch schon in England, z.B. in Luton, wo m.W. schon seit einigen Jahren sharia-police die Leute terrorisiert. In Berichten aus Luton sieht man ausschließlich Männer in Nachthemden, ich weiss nicht, ob dort überhaupt noch Einheimische wohnen; die 60% Molsems sind aber bestimmt schon erreicht. 2001 waren es laut wikipedia 49% (und das ist lang her, zumal bei der Reproduktionsgeschwindigkeit). Erschreckend und traurig. Für mich persönlich wäre ein islamisches Europa ein menschenleerer Kontinent, egal wie sehr die Bevölkerung dort explodiert.
Der "Terror" bisher waren m. E. Geheimdienstaktionen mit moslemischen Strohmannsündenböcken und großen Zeigepfeilen auf den Islam "der war's!". Ich kann mir vorstellen, daß die islamischen Eliten allein auf die Ausbreitungsgeschwindigkeit und die kriecherische Gesinnung der jeweiligen Regierungen setzen; aber ich kann mir auch vorstellen, daß viele der eingefallene moslemischen Jungmannen (mir liegt da ein anderes Wort auf der Zunge) das ein bissele zu langsam finden. Oder?

(2) Letzte Woche habe ich einen schwarzen Asylanten zum Essen am Naschmarkt eingeladen. Er spricht recht gut deutsch, weil er festen Willens ist,
sich zu integrieren. Er kommt aus Guinea-Bissau also West-Zentralafrika. Sein Land war portugiesisch und ergo katholisch. Muslimanteil 15%.
Ringsum sind in fast allen Ländern die Muslims in der Mehrheit und machen Terror. Er hat erzählt, daß wenn man beim Alkoholtrinken auf der
anderen Straßenseite gesehen wird, sofort inhaftiert und desöfteren geköpft wird.
Am Rande. Er lebt in einem alten Gasthaus mit 150 anderen jungen Afrikanern allesamt aus Zentralafrika wie, Kongo, Senegal, Nigeria etc, die den
ganzen Tag nichts tun als auf dem Handy herumwischen und telefonieren. Sie wollen weder deutsch lernen noch Zeitungen verkaufen, wie er das macht.
Sie warten lediglich auf die Möglichkeit nach DE oder Schweden zu gelangen. Für jeden Asylanten bekommt der Hausbesitzer 950 EUR. Meist sind
3-5 in einem Zimmer. Jeder bekommt 40EUR Taschengeld/Monat und alle 3 Monate einen Bon für Kleidung (etwa 400EUR) Handys sind gratis,
das Telefonieren natürlich auch. Es ist anzunehmen, daß die Gespräche in der Mehrzahl Auslandsgespräche sind, die Kosten dafür enorm sind.
Ein anderer Asylant - aus dem Kongo - hat mir bedeutet (er spricht kein Wort deutsch), daß er schon seit 4 Jahren hier ist ...


09:12 | Leser-Beiträge zu den Nachtflügen

(1) Ein Bekannter von mir, der auf dem Bonner Flughafen arbeitet, behauptet, dass diese Nachtflüge zu dieser Jahreszeit schon seit Jahren stattfinden. Der Grund sei, dass zur Ferienzeit so viele Türken in die Heimat und zurück fahren, dass es eben diese zusätzlichen Nachtflieger gäbe (vlt. auch billiger zu dieser Nachtzeit?) Im Moment seien es nur etwas mehr, weil so mancher nach dem Putsch vorsichtshalber das Land verlässt (Kurden ?) Diese Häufung sei aber zu dieser Jahreszeit und Nachtzeit seit Jahren üblich... Ich bis selbst etwas verwirrt und weiss nicht, wem ich glauben soll, ich gebe Ihnen die Info einfach so weiter...

(2) zum Thema "Nachtflüge" kann ich Ihnen folgenden aktuellen Link weiterleiten: http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/nachtfluege-duesseldorf-flughafen-100~.html    200% Steigerung der Nachtflüge im Juni. Natürlich geht es der Bürgerinitiative nur um die Lärmbelästigung. Was da wirklich vor sich geht, rafft sicherlich niemand.


09:08
 | kopp: Fallen Sie nicht auf die Flüchtlingslüge herein – warum wir auch 2016 wieder überrannt werden

Das große Lügen wird immer dreister: Da erzählen uns die Regierung und die von ihr beauftragten Medien die Storys von den psychisch labilen Einzel-Amoktätern, damit ja niemand eine Verbindung zur bewussten Durchmischungspolitik von Kanzlerin Merkel zieht. Und jetzt belügt man uns mit angeblich sinkenden Flüchtlingszahlen. Die Wahrheit ist: Der massive Umbau Deutschlands, der 2015 mit der Flutung durch Flüchtlingsströme begonnen hat, geht munter weiter.

09.08.2016

20:24 | kopp: Merkels nächste Flüchtlingswelle: IOM organisiert die heimlichen »Familiennach(t)flüge«

Wer organisiert aber den großen Familiennachzug, der seit Juni abseits der Öffentlichkeit stattfindet? Die Bundesregierung hat zwar den Startschuss auf einer eigenen Webseite gegeben. Durchgeführt wird das Programm aber von der Internationalen Organisation für Migration (IOM). Sie hat eigene Zentren in Istanbul, Gaziantep und Beirut eröffnet – und auch noch den türkischen Dienstleister iDATA beauftragt.

Kommentar
(1) Fährtenleserin:
Hier wird erklärt, wer dahinter steckt. Angeblich geht es um den Familiennachzug. Komisch, sollte der nicht für 3 Jahr ausgesetzt werden? Lügen über Lügen ...

Kommentar auf HG zu den Fachflügen

Neu: 2016-08-09: [19:00] Leserzuschrift-DE: Flüchtlinge werden in Köln Bonn eingeflogen:

Mein Chef hat mir heute gesagt, ein mit ihm befreundeter Mitarbeiter des Köln-Bonner Flughafens hätte ihm unter vier Augen gesteckt, es ginge da viel mehr vor sich als die Öffentlichkeit ahnt. 7000 Flüchtlinge würden pro Woche eingeflogen und mit Bussen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) weggefahren.

Da kommen sicher viel mehr, auch nach Nürnberg und Düsseldorf. Medial betrachtet, kann man nur sagen, diese Importe sollen jetzt auffliegen.WE.
PS: das dürfte der 1. Mega-Skandal sein, mit dem Merkel noch diese oder kommende Woche entfernt wird. Weitere Mega-Skandale werden folgen.WE.

Navajo
Inzwischen kann man annehmen durch die verdeckten Flugzeugtransporte, das die letzte Stufe des "Spiels" gestartet worden ist. Wie das Final aussehen wird, ist nach wie vor nicht einzuschätzen. Als Spekulation kann man aber setzen, das es zu "Großterror" kommen wird. Ob dieser dann flächendeckend wird bzw. erobersähnliche Ausmaße annimmt, ist nicht zu definieren. Fakt ist jedenfalls, wenn ein paar hundert oder tausend Terror-Söldner zuschlagen und diese echt bewaffent sind, wird die Sache sehr übel werden. Da leider anzunehmen ist, das es massive illegale Kriegswaffenlager in Deutschland bzw. Europa gibt. Es geht wohl nun wirklich ins letzte Gefecht. Dagegen spricht die Jahreszeit, wir gehen auf Herbst und Winter zu.
Da wir jedoch nicht den Zielrahmen des Spiels kennen, ist dies schwer einzuschätzen. Auf jeden Fall deutet die Aufdeckung der Flüge auf was größeres hin.

19:40 | compact: Multi-Kulti-Diktatur: Bund will Migrantenquote für Unternehmen

Personalabteilungen und Vermieter will die Antidiskriminierungsstelle des Bundes zukünftig zum Glück der Vielfalt zwingen. In einem Gutachten des Gleichbehandlungsgesetzes von 2006 wird vorgeschlagen, Ausländer einfacher in Jobs und Wohnraum klagen zu können. Der Autor ist ein Grüner.

19:09 | ET: Innenministerium reagiert auf „Rush-Hour for Refugees“ – Nächtliche Flüchtlingsflüge in Köln-Bonn erfunden?

Seit Tagen geistert eine Meldung durch das Web, dass nachts geheime Flüge mit Flüchtlingen am Flugplatz Köln-Bonn landen. Bisher konnten wir das weder betätigen noch als Gerücht entschärfen. Tatsache ist: Der Flughafen meldete am 8. August sein Passagieraufkommen mit "über 185.000 mehr als im gleichen Monat des Vorjahres - ein Plus von 18 Prozent". Nun meldet sich das Bundesinnenministerium zum Sachverhalt...

Dazu ergänzend Tief in der Nacht – landen im Geheimen Minute für Minute Flugzeuge mit Migranten aus der Türkei in deutschen Flughäfen! Soros´Schocktherapie für Deutschland.

Kommentar
Zu den nächtlichen Flugbewegungen:
Trotzdem: Warum kommen die meisten Nachtflüge ausgerechnet aus der Türkei? Jedenfalls vor dem Hintergrund, dass der deutsche Tourismus in die Türkei angeblich um ca. 50 % eingebrochen ist macht das schon stutzig. Und warum landen zivile Maschinen auf dem Fliegerhorst Wunstorf? Wenns keine "Flüchtlinge" sind, werden dann etwa die Deutschen aus der Türkei evakuiert? Denn dass der Handel mit der Türkei ganz plötzlich auf ungeahnte Höhen gestiegen ist und deshalb die Frachtflieger sogar nachts die türkischen Melonen einfliegen müssen kann mir keiner erzählen.

17:35 | om-tweet: In #France, the people are discussing whether Merkels #Germany is just about to import illegal migrants

Nächtliche Luftlandetruppen auch in Frankreich! Was geschieht da gerade mit uns? TB

15:32 | a+a: Asylant bricht an drei aufeinanderfolgenden Tagen dreimal in dasselbe Haus ein, wird festgenommen und sofort freigelassen

Der Tatverdächtige räumte in seiner Vernehmung alle drei Taten ein und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

15:19 | zuwanderung: Unglaublich! Das Kleingedruckte im Türkeiabkommen: 500.000 Flüchtlinge per Flugzeug nach Deutschland

Die EU und die Regierung in Ankara arbeiten nach Angaben des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán hinter den Kulissen an einem Plan, 400.000 bis 500.000 syrische Flüchtlinge direkt aus der Türkei in die EU umzusiedeln.

Schon älter - würde aber die nächtlichen Flugbewegungen in Köln Bonn erklären (siehe auch Eintrag heute 08:23)! TB

15:29 | dazu passend: European Commission - Fact Sheet: EU-Turkey Agreement: Questions and Answers TB


14:53 | tagesspiegel: Elfjähriger mobilisiert aggressive Menschenmenge

Sicher ein Christenkind!

14:40 | ET: Bistum Regensburg: Migrantenprotest auf Bleiberecht beendet – Polizei geräumt Pfarrheim nach Strafanzeige

Sie hatten Zuflucht im Regensburger Dom gesucht. 45 Migranten, darunter Familien mit Kindern, standen fünf Wochen lang unter dem Schutz des Bistums. Im Bistum fühlte man sich anscheinend ausgenutzt für den politischen Kampf um das Bleiberecht der Asylsuchenden. Freiwillig aber wollten diese nicht in ihre Unterkunft wechseln. Nach Wochen entschloss man sich zu härteren Maßnahmen und erntete prompt scharfe Kritik.

10:54 | welt: Gericht stuft Messerstich als fahrlässige Tötung ein

Ein jugendlicher Flüchtling ist wegen der Tötung einer Asylhelferin in Schweden in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der Jugendliche war des Mordes angeklagt, doch fand ihn das Gericht in Göteborg am Montag nur der fahrlässigen Tötung schuldig. Eine vom Gericht angeordnete psychiatrische Untersuchung war zu dem Schluss gekommen, dass der äthiopische Asylbewerber geistig labil war und daher womöglich nicht realisierte, dass der Messerstich tödlich sein könnte.

Wenn alles gut geht, trifft er dann in der Psychiatrie auf den Richter, die Gutachter und die Politik, die diesen Schwachsinn zulässt. Da kann er dann stichhaltige Dankesbotschaften loswerden! Ich kann das "Psychoargument" nicht mehr hören. Gemessen an europäischen Seelenzuständen sind die alle auf Grund der Vorgänge in der Herkunftsländern aber auch auf Grund kultureller Prägung psychotisch. Gilt auch umgekehrt: ein somalischer Richter/Gutachter würde Claudia Roth, Volker Beck und die Trulla einweisen lassen, wenn sie nur solche Institutionen hätten!  TB


09:08 | BR: Spatenstich in Ansbach - Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge

Kommentar
Schon sonderbar. Für anerkannte Einheimische wurden in den letzten Jahren in Deutschland kaum Wohnungen gebaut. Aber für "anerkannte Flüchtlinge" schafft man das in kurzer Zeit. Natürlich leben die dann auf Steuerzahlers Kosten. Wie auch, die meisten finden so schnell keine Arbeit. Mit Ausnahme des Niedriglohnsektors, in dem dann ein Verdrängungswettbewerb schließlich stattfindet. Und wenn dann erst der (umfangreiche) Familiennachzug beginnt... Na dann Gute Nacht! Wie sich doch die Prioritäten zu Ungunsten der einheimischen Bevölkerung verschoben hat. Der Austausch der Bevölkerung beginnt rapide.

Neuwählerbeschaffung, weil wir diese Deppen nicht mehr wählen wollen, muss es jetzt schnell gehen! TB

Kommentar
(1) In diese eiligst aus dem Boden gestampften Häuser werden künftig mal die übrig gebliebenen Einheimischen drin leben. Die ahnen es nur noch nicht.

(2) Wir sollten lieber Gefängnisse bauen, mindestens ein Drittel von denen kann man ohnehin direkt dort unterbringen. Am besten mit angeschlossenem Krankenhaus (in dem können dann auch gleich die ganzen zugewanderten Hirnspezialisten arbeiten) für die Opfer der üblichen regen Diskussionen unter "Geflüchteten" verschiedener Kontinente - und natürlich für die vielen geistig verwirrten Paradies-Sehnsüchtigen.


09:01 | krone: Fluchtgefahr: Polizisten bewachen TBC-Patienten

Die Bevölkerung im Raum Natters in Tirol ist derzeit beunruhigt. Der Grund: Ein an offener Tuberkulose (TBC) erkrankter rumänischer Patient, der nun unter Polizeibewachung steht, weil er sich ursprünglich nicht in Tirol behandeln lassen wollte. Die Krankenhausleitung beruhigt: Es drohe keine Gefahr - alles sei unter Kontrolle.

Die Fährtenleserin
Für sowas werden zwei Polizeibeamte abgestellt, 24 Stunden im Dauereinsatz. Warum wird er nicht in Rumänien behandelt?


08:23 | Leser-Beitrag zu den heute nacht verübten "Landemanövern fremder Kräfte" unter Deutschlands Duldung

Am Dienstag ging das große Landen ab 0:30 Uhr weiter. Beispielhaft wieder für den Flughafen Köln-Bonn:

00:40 Uhr: Thessaloniki (Griechenland)
00:55 Uhr: Istanbul (Türkei)
00:55 Uhr: Adana (Türkei)
01:25 Uhr: Izmir (Türkei)
01:25 Uhr: Istanbul (Türkei)
01:50 Uhr: Adana (Türkei)
02:25 Uhr: Antalya (Türkei)
02:40 Uhr: Antalya (Türkei)
02:45 Uhr: Antalya (Türkei)
02:50 Uhr: Antalya (Türkei)
04:20 Uhr: Ankara (Türkei)
05:35 Uhr: Nador (Marokko)
06:05 Uhr: Izmir (Türkei)

Kommentare
(1) Eine geradezu unglaubliche Information - noch Fragen? Das ist m.E. auch eine Meldung wert, gerade WEIL die Aktion in dunkler Nacht geschieht, um das natürlich schlafende Volk hinter´s Licht zu führen, das heißt, für dumm zu verkaufen.

Der Mainstream ist noch immer nicht auf diese Meldungen aufgesprungen, obwohl die "Alternativen" schon seit 48 Stunden berichten! TB

(2) Dazu passende Leser-Einsendung - gelbes forum: Nachtflugverbot Köln/Bonn aufgehoben

(3) Etwas anderes war aber in den letzten 2(evtl. 3?) Wochen immer mal wieder Thema in den "Nachrichten" von web.de (und damit auch gmx und evtl. andere ähnliche Seiten): Flüge in denen nur ein Passagier an Bord ist, was angeblich "gar nicht so selten" vorkommt. Diese "Nicht-Nachricht" wurde zuerst in den "Top 3 Nachrichten", die einen empfangen wenn man zum login geht präsentiert und taucht seitdem immer mal wieder auf. Sie ist mir aufgefallen, weil es mir selbst für's Sommerloch eine seltsame Nachricht zu sein schien (zumal mir das nie, aber auch gar nie nur im Ansatz passiert ist, selbst in Zeiten in denen ich sehr regelmässig fliegen musste). Wird hier eine Erklärung vorbereitet?

(4) Vielleicht hat schon jemand darauf hingewiesen? In einem Kommentar in der heutigen Ausgabe der Jungen Freiheit findet sich dies: "Wir erinnern und, dass der ungarische Präsident Viktor Orban bereits frühzeitig vor dem GEHEIMABKOMMEN zwischen Merkel und Erdogan gewarnt hat.
In der FAZ war in einem kleinen Artikel von einem Arbeitspapier zur Steuerung der Ansiedlung von Flüchtlinge die Rede, die der FAZ zugespielt wurde.
Wie dies nun umgesetzt wird, berichtet KOPP ONLINE in einer neuen Meldung: "Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlinge über Flughäfen ein. ""

(5) Ich habe beim Flughafen Köln/Bonn angefragt. Wie nicht anders zu erwarten war, haben die das Einfliegen von Flüchtlingen aus der Türkei dementiert und auf die Heimreise von Deutschtürken verwiesen. Weshalb dies nachts stattfindet wurde nicht beantwortet.


08:04
 | n-tv: Folgenschwerer Irrtum - Chinesischer Tourist steckt im Asylheim fest

Europa ist für viele Chinesen ein Sehnsuchtsziel. Zum Reisen wohlgemerkt, aber das muss man ja erst einmal verstehen. Einem 31-jährigen Chinesen ist es nicht gelungen, sich verständlich zu machen. Am Ende war er offiziell Asylbewerber.

Kommentar
Was für die meisten Deutschen wie eine lustige Geschichte klingt, zeigt mir, dass deutsche Behörden nicht das geringste Interesse daran haben, falsche Flüchtlinge auszusortieren. Man nimmt sogar Leute gegen ihren Willen auf. Wie unendlich dumm muss man sein, einen chinesischen Touristen (mit chinesischen Reisepass!!!) für einen Flüchtling zu halten??? Anstelle des Chinesen würde ich die BRD mit Klagen wegen Freiheitsberaubung etc. überschütten!

08.08.2016

18:42 | MMNews: 75000 Asylanträge im Juli

Im Juli 2016 sind beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) insgesamt 74.454 Asylanträge gestellt worden: Dies bedeutet einen Anstieg um 98,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat Juli 2015, teilte das Bundesinnenministerium am Montag mit.

15:22 | ksta: Köln-Ossendorf Nordafrikanische Häftlinge sorgen für Ärger in JVA

Gerade mal zwei Tage sitzt Mohammed (Name geändert) in einer Einzelzelle in der JVA Köln-Ossendorf, als er zu einem Plastikmesser greift und sich den Oberarm aufschneidet. Vollzugsbeamten eilen herbei, um ihn festzuhalten, ein Arzt stoppt die schwere Blutung. Dann bringen sie den jungen Marokkaner in den „besonders gesicherten Haftraum“, eine kahle Zelle mit Matratze, weichen Wänden und zwei Kameras, hier soll er sich beruhigen. Der Anlass für den Suizidversuch: Mohammed betätigte den Lichtruf und verlangte nach Tabak. Die Vollzugsbeamten machten ihm klar, dass er dafür einen Antrag hätte stellen müssen. Eine Stunde später verlor er die Nerven und verletzte sich mit dem Plastikbesteck.

Dunja
Anscheinend können sie mit ihrer neuen selbstgewählten Freiheit nicht umgehen. Macht nix, auch für große Kinder gibt es eine Trotzecke.

15:12 | oe24: Grenzen dicht ab Herbst

Die Regierung arbeitet fieberhaft an einem völligen Stopp für Flüchtlinge. Nein, man habe keinen Plan B. Und ja, man setze voll auf die Flüchtlingsvereinbarung mit der Türkei, ist in diesen Tagen aus der EU-Hauptstadt Brüssel zu hören. Doch der Ton zwischen EU-Ländern und den durch den Putsch angestachelten türkischen Spitzenpolitikern wird immer giftiger. Flüchtlinge sollen nicht auf das Festland kommen.
Für Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) steht der Deal vor dem Aus, wie er in ÖSTERREICH am Sonntag versicherte: „Das können und dürfen wir als EU nicht an Ankara delegieren und uns damit weiter erpressbar machen.“ Die EU brauche eine eigene Flüchtlingspolitik und müsse die EU-Außengrenzen selbst schützen. Kurz hatte schon vor Wochen die Internierung von Flüchtlingen auf griechischen Inseln gefordert.

14:59 | schutzengel: Nigerias Präsident über seine Landsleute: Gebt ihnen kein Asyl, es sind Kriminelle!

So lautet die Aussage des nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari.

14:53 | kopp: Immer mehr am Mittelmeer: Bundeswehr holt Flüchtlinge ab, Beamte organisieren in Nahost den Familiennachzug

Die »Werra« sollte vor der libyschen Küste den Menschenschmuggel bekämpfen. Inzwischen rettet das Schiff der Bundeswehr Flüchtlinge und schippert sie nach Europa. Das freut Schmuggler, die ihre Menschenmassen bloß noch ins Wasser schieben müssen. Außerdem: Um den Familiennachzug unserer Asylbewerber zu beschleunigen, schickt die Bundesregierung laufend neue Beamte in den Nahen Osten.

Kommentar
Auf dem Bild sei ein "Transportschiff"...sind Sie sicher, dass es nicht ein "Schlepper" ist ?...

14:11 | anon: Informant: Merkel schleust nachts illegal Tausende per Flugzeug nach Deutschland

Die BRD-Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre willfährigen Gehilfen tun seit einiger Zeit bekanntlich alles dafür, um möglichst viele Illegale in unser Land zu schleusen. Seit IM Erika im September 2015 die bedingungslose Grenzöffnung verkündete, wird sie nicht nur von den Fachkräften als Schlepperkönigin verehrt. Indes wächst der Unmut in der Bevölkerung stetig weiter und im Grunde genommen unterstützt kaum noch jemand die Politik der herrschenden Klasse.

Kommentar
Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein
Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen.

Kommentar
Diese Geschichte mit der nächtlichen Invasion geht langsam viral. Mal sehen, ob sie es bis in den Mainstream schafft. Hier wird auch von nächtlichen Landungen in Hannover, Düsseldorf und sogar auf einem Militärflughafen in Wunstorf berichtet.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/tief-in-der-nacht-bundesregierung-schleust-fluechtlingsmassen-ueber-flughaefen-ein.html

13:59 | twitter: The full roar: "Allahu Akbar" (30+ Times). Moderate terrorists break the siege in #Aleppo.

12:49 | DWN: Bundesamt braucht immer länger für Bearbeitung von Asylanträgen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge braucht immer länger, um über Asylanträge zu entscheiden. Die durchschnittliche Bearbeitung dauerte im Mai demnach mehr als sechs Monate – Ende 2015 waren es noch etwa fünf Monate.

11:18 | om-tweet: Multiculturalism in UK.... just 1 minute and 21 seconds in #Birmingham

Kommentar
Vom Stil der Kleidung her sowie auch von den Farben paßt die deutsche Olympiamannschaft in Rio auch sehr gut nach Birmingham.


09:27 | PA: Syrer setzen sich durch

Der erfolgreiche Protest einer kleinen Gruppe von Asylbewerbern gegen ihre Unterbringung in Notquartieren könnte für die deutsche Hauptstadt noch sehr weitreichende Folgen haben. Die Anspruchshaltung der Neuankömmlinge erzürnt viele Berliner.

08:20 | om-tweet: Obviously the planned expiry of the Europeans in the future. Without words! Anschauen!!!

So lieb, die Kleinen! TB

08:11 | om-tweet: German complained that municipality has forbidden the citizens must not use sports court. Only refugees!

Anschauen und über die eigene Machtlosigkeit und Dummheit wundern! Deutschland: baut die schönsten Autos, entwickelt die überlegenste Technologie, lässt sich aber von Ali HINZ und Mohammed KUNZ steuergeldbezahlte Infrastruktur nehmen, dass es eine Freude ist! Und als Komplizen fungieren die vom Deutschen gewählten Volksvertreter! TB

Die Fährtenleserin
.... und immer noch so gutmütig und friedlich...ich liebe Euch Deutsche!!! Eine Schande wie ihr ausgenützt werdet!

Kommentare
(1) Der Mann sagt:"...da hinde is des Flüchtlingheim, des find i ja au in Ordnung. Bin ja net ganz falsch eingepolt..." Also, imho: dem isch nemme z'helfe. I hab den ned lieb.

(2) Die Deutschen leben relativ bescheiden. Wir haben aus der Kolonialzeit gelernt, daß die Ausbeutung fremder Länder nicht fair ist. Jetzt werden wir derzeit mit diesen Kulturbereicherern überschüttet. Deswegen mein Vorschlag an die Morgenländer: Nehmt diese Kultureichtümer, diese Schätze mit den besten Wünschen zurück. Mögen Sie eure Länder in ein goldenes Zeitalter führen. Wir wollen uns hier nicht unlauter bereichern, sondern verzichten dankend auf diese Geschenke.


08:56 | Die Fährtenleserin zu den nächtlichen Flugbewegungen am Fluha Köln/Bonn

Hier habe ich was zu den Nachtflügen am Kölner Flughafen im Gelben Forum gefunden: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=410788  https://www.flightradar24.com/48.7

Kommentar
(1) Man kann die Flugbewegungen sogar ganz normal der Website des Flughafen entnehmen. Letzte Nacht waren es tatsächlich auffallend viele Flüge aus der Türkei, obwohl dort kaum mehr deutsche Touristen sind. Letzte Nacht sind, zwischen 23.30 und 06:05h 21 Passagiermaschinen in Köln gelandet. 10 davon aus der Türkei - das sind fast die Hälfte aller Flüge!!!

(2) Es sind sogar 11 von 21, da ich den Flug aus Adana übersehen hatte. Ich habe den Flughafen angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten - bin gespannt, ob die sich melden.

07.08.2016

18:50 | MMNews: IS: Aufruf zur Christen-Abschlachtung

Im Sprachorgan des "islamischen Staates" - dem Magazin "Dabiq" - wird zur finalen Hatz gegen Christen aufgerufen. Den Schläfern wurde befohlen, "ohne Verzögerung weitere Schlachtungen zu exekutieren."

15:05 | netz-a: Köln Bonner Flughafen und seine großen Geheimnisse bei Nacht

Nacht für Nacht alle 3-5 Minuten ab etwa 1 Uhr morgens klammheimlich Tausende Migranten im Köln Bonner Flughafen.

Kann das jemand bestätigen? hab ich noch nie gehört. Wenn das stimmt, ist die Regierung rücktrittsreif! TB

(1) Beim Originell steht heute auch was dazu (Multikulti). Mit Leserzuschrift aus der Nachbarschaft des Flughafens. Sie können besser beurteilen als ich, ob das eine echte Zuschrift sein kann. Ich hatte solche Gerüchte in den letzten Monaten schon ein paarmal gelesen, aber nie mehr als eine Zeile, die eben die (vermeintliche) Tatsache feststellt, dass es passiert. Wen Kontakte bestehen, könnte man evtl. Christoph Hörstel einmal fragen (?). Zur Situation vor Ort hier in BW kann ich nur sagen: es werden stündlich mehr. Vor einigen Wochen las ich eine Nachricht, dass in BW allein im Januar und Februar diesen Jahres 20tsd Asylanträge gestellt wurden. Das ebenfalls ein solcher Eintagseinzeiler, der nie wieder aufgegriffen wurde. Ich kann mir vorstellen, dass an diesen Gerüchten etwas dran ist, allein, weil sehe wie schnell sich der Ort hier (7500 Einwohner) und die kleinen Städte in der Region wie Ettlingen (38tsd) und Gaggenau (29tsd Einwohner) verändern und füllen. Das sind kleine Orte, von denen es in Deutschland tausende gibt. Wenn die paar, die ich mehr oder weniger regelmässig aufsuche sich so rasant verändern, habe ich entweder saumässiges Pech bei der Ortswahl, oder....den Rest können Sie sich ja denken.

(2) Das kann ich mir durchaus vorstellen, könnte auch bei uns in Österreich der Fall sein. Es fällt ja auf in den Straßen, es werden ja immer mehr.
Demnächst ist die Armee komplett...

(3) Der Flughafen Köln wird als "Nachtflugmekka" bezeichnet. Es gibt anscheinend schon länger Ärger deswegen und auch eine Bürgerinitiative zum Thema:
http://www.fluglaerm-koeln-bonn.de/   Somit sind nächtliche Flüge dort, selbst wenn sie vermehrt auftreten sollten, vielleicht noch kein allzu wasserdichter Beweis.

(4) endlich mal ein Bericht über die von Merkel eingeführte Methode, um aus der Schußlinie zu kommen! Das ist absolut im Rahmen des Abkommens mit der Türkei; deswegen werden diese Typen alle auf den griechischen Inseln und dem Meer aufgesammelt, in die Türkei verbracht, dort registriert und mit Ausweisen ausgestattet und dann hierher geflogen! Das war sogar der Wunsch vieler Kritiker in vieln Foren mit dem spöttischen Vorschlag, daß billiger usw. Was soll also das GEMÄHRE!
Alleine 1 Million hat man damit eingeplant! Michael Winkler hat das in seinen Tageskommentaren angedeutet, Und hier staunt man!
Wie blöde ist man eigentlich, wenn man genau diese Vereinbarungen im Netz Ende vergangenen und Anfang dieses Jahres diskutiert und dann vergißt – und das nur, weil nichts mehr berichtet wird nd kein Theater mehr in der Presse stattfindet; genau das verteidigt die Merkel und die Parteien –auch AFD!, weil gesetzlich abgesichert und „überwacht“
Das Andere sind die schwimm(un)tüchtigen aus den Negerstaaaten, da gibt es derzeit (mit Lybien!!!! Wahnsinn; von Killary eingeleitet und von IS beherrscht, ein Abkommen ;mit IS indirekt über Umwege dort mit der westlichen Gaunerregierung künftig), da sammelt die Marine die Schwimmneger ein und liefert mit Freifahrtschein nach Italien. JA wie blöde sind wir denn noch? Ich stelle fest, auch im sogenannten Netz sind nur noch Leute mit Langzeitgedächtnis von 12..00 bis Mittag unterwegs! Funktioniert doch: AUS DEN AUGEN, AUS DEM SINN!!!

(5) Ich bin aus Köln und habe davon bislang noch nichts gehört. Das Problem mit den Nachtflügen gibt es schon lange, aber dabei handelt es sich um Frachtmaschinen. Mit entsprechenden Apps, z.B. Flightradar24 kann man aktuelle Flüge tracken. Da sieht man direkt um welche Fluggesellschaft es sich handelt und von wo nach wo die Flüge gehen. Ich werde in nächster Zeit mal ein Auge draufwerfen, falls ich um die Zeit wach bin.


10:41 | ET: Asylkrise: Dänische Minister fordern Ausgangssperre für Migranten

Dänische Abgeordnete sprechen sich für eine Ausgangsperre von Migranten aus. Integrationsministerin Stojberg zeigt sich offen für die Initiative, meint aber, dass die meisten Flüchtlinge den Dänen für die Hilfe dankbar seien. Nur ein kleiner Teil der Zuwanderer besitze ein destruktives Potenzial.

10:14 | Leser-Beitrag "Die letzten Deutschen"

Wir schreiben das Jahr 2030, irgendwo in Deutschland. Ich wurde wach vom Ruf des Muezzins, der über Lautsprecher von der benachbarten Moschee in mein Ohr drang. Ich hatte mich längst daran gewöhnt. Früher war sie mal eine Kirche gewesen, aber sie war schon vor vielen Jahren zur Moschee umfunktioniert worden, nachdem es der islamischen Gemeinde in unserem Viertel in ihrer alten Moschee zu eng wurde. Die wenigen verbliebenen Christen hatten keinen Einspruch gewagt. Unser türkischer Bürgermeister, Herr Mehmezal meinte, es sei längst an der Zeit, der einzig wahren Religion mehr Platz zu schaffen.
Die wenigen Deutschen die noch in unserer Gegend wohnen, schicken ihre Kinder alle in die Koranschule, damit sie es leichter haben sich zu
integrieren. In den Schulen wird in Türkisch unterrichtet, auch in Arabisch, je nach der Mehrheit. Die wenigen deutschen Kinder müssen sich eben
anpassen; Kinder haben ja wenig Mühe mit dem Erlernen von Fremdsprachen.
Alex, unser 10-jähriger, spricht zu Hause meist gebrochen Deutsch, fällt aber immer wieder ins Türkische; da wir das nicht können, schämen wir uns. Alex ist das einzige Kind mit deutschen Eltern in seiner Klasse, er versucht sich so gut er kann anzupassen.
Ich will die Nachrichten im Radio einschalten, finde aber erst nach langem Suchen einen deutschsprachigen Sender. Seit die Frequenzen nach dem Bevölkerungsanteil vergeben werden, müssen wir uns eben umstellen. Der Sprecher sagt, dass auf Druck der fundamentalistischen Partei des einzig richtigen Weges' im Nationalrat ein Kopftuchzwang für alle Frauen eingeführt wird. Meine Frau trägt auch eins, um weniger aufzufallen; sie wird jetzt nicht mehr sofort als Deutsche erkannt und freundlicher behandelt.
Außerdem soll auf einstimmigen Beschluss ein 'Tag der deutschen Schande' eingeführt werden, der an die Intoleranz der Deutschen erinnern soll, insbesondere an die Ausländerfeindlichkeit. Ich sehe aus dem Fenster auf die Strasse. Die Barrikaden sind noch nicht weggeräumt und rauchen noch; aber die Müllabfuhr ist schon am Aufräumen. Gestern hatten sich serbische und kroatische Jugendliche in unserer Strasse eine Schlacht geliefert - oder waren es türkische und kurdische? Unsere Scheiben sind diesmal heil geblieben.
Meine Frau hat wieder Arbeit gefunden, in einem türkischen Restaurant, als Aushilfe. Da Ausländer bei der Arbeitsvergabe vorrangig behandelt werden, ist das ein großes Glück. Ich muss nicht mehr zum Arbeitsamt; mein Berater, Herr Hassan Muftluft sagt, ich sei als Deutscher nicht mehr vermittelbar und hat mir einen Sprachkurs in Aussicht gestellt. Ich habe natürlich zugestimmt, so eine Chance bekommt man nicht alle Tage.
Mein Vermieter, Herr Ali Yueksel, erwähnte gestern beiläufig, dass er die Wohnung einem seiner Brüder und dessen Familie versprochen habe und wir sollten uns schon einmal nach etwas anderem umsehen. Auf meinen schüchternen Einspruch hin meinte er nur, er habe gute Beziehungen zu den örtlichen Behörden. Nun müssen wir also raus, aber besonders schwer fällt uns der Abschied aus unserer Gemeinde nicht.
Wahrscheinlich werden wir, wie viele unserer alten Bekannten und Nachbarn, in die anatolische Steppe auswandern. Die türkische Regierung hat dort allen deutschsprachigen großzügigerweise ein Stück Land angeboten. Es ist eine Art Reservat für uns, wir wären dort unter uns und könnten unsere Sprache und Kultur pflegen. Diese Idee beschäftigt uns schon lange!
2030 ist nicht mehr so fern und bei der Geschwindigkeit und Menge an stetig einreisenden Flüchtlingen, wird es nicht mehr lange dauern, bis wir diese oder ähnliche Zustände in Deutschland und vermutlich auch in Österreich haben werden. England und Skandinavien sind weiter mit ihrer Entwicklung, wo es bereits die ersten muslimischen Städte gibt.

Kommentar
In der Zeit, in der man einen solchen Brief schreibt, hätte man auch ein Kind zeugen können. Genau das tun die anderen. Ich hoffe doch, Sie holen das nach (natürlich nur, wenn noch möglich!).

Der Briefschreiber antwortet auf das Komemntar darüber
Ich kann den Kommentator beruhigen, ich habe schon zwei Kinder gezeugt und beide sind gut gelungen ;-)

08:28 | DWN: Österreich droht Merkel: Werden Flüchtlinge nach Deutschland schicken

Österreich verlangt von Bundeskanzlerin Merkel ein Ende der Untätigkeit in der Flüchtlingskrise: Entweder werden die EU-Außengrenzen geschützt oder Österreich werde erneut Flüchtlinge nach Deutschland weiterschicken.

06.08.2016

18:09 | kopp: Türke schlägt Polizisten fast tot – kein Haftgrund

Fährtenleserin wird bei Twitter fündig
Germany: An ordinary day in Mönchengladbach ... a guy with a knife in the street.
Revealed: Green arrows as fleeing navigation for illegal immigrants over the Brenner Pass.
At the Italian-French border in #Menton. Hundreds of illegal migrates storm to #France.

17:17 | ET: Grünen-Politiker Palmer: Gewaltbereite Flüchtlinge abschieben

Tübingen (dpa) – Für eine Abschiebung gewaltbereiter Flüchtlinge auch nach Syrien hat sich der Grünen-Politiker und Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer ausgesprochen. Im Interview der „Stuttgarter Zeitung“ sagte Palmer: „Es gibt Verhaltensweisen, ...

Ob dieser Verlautbarung Taten folgen werden bleibt abzuwarten.

17:03 | ET:„Lieber auf der Straße oder im Krieg“: Migranten „flüchten“ aus Asylunterkunft

Eine Gruppe Flüchtlinge sorgte in Nordrhein-Westfalen für Aufregung. Die Asylbewerber weigerten sich in eine Unterkunft in Meschede einzuziehen. Die Migranten klagten über "menschenunwürdige Zustände". Die Situation in Meschede seien "vielleicht für Tiere geeignet, aber nicht für Menschen", so die Asylbewerber. Auf eigene Kosten reiste die Gruppe in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Bad Berleburg zurück.

Wenn man sich die Länder, die den Erdboden gleich zerbombt wurden mal genau unter die Lupe nimmt scheint dieses fordernende Verhalten der unversehrten Flüchtlinge mehr als verwirrend und nicht nachvollziehbar. 

16:41 | focus: Ex-IS-Kämpfer enthüllt komplexe Terrorstrukturen in Europa und Deutschland

Kommentar
Was man uns damit nur sagen will ?

Eines ist klar ersichtlich, nach den ersten Terroranschlägen der jüngsten Vergangenheit in Frankreich haben sich bereits Politiker aus Deutschland, Österreich, Frankreich dazu entschlossen medial dem Volk einhellig die unmittelbar darauf folgende erneute Terrorgefahr ins Bewusstsein einzupflanzen, es scheint eher nach einer Vorankündigung und damit beabsichtigte Konditionierung zu tun zu haben.

16:40 | sputnik: Hälfte Asylsuchender in Prag kommt aus Ukraine und Irak

Deutschland

16:24 | ET: Asylkrise: Berlins AfD-Kandidat Pazderski fordert Aufnahmestopp in der Hauptstadt

16:23 | ET: Schweden schiebt 2.000 Migranten nach Deutschland ab – gemäß Dublin-Verfahren
Ital

16:10 | ET: Italien: 8.300 Migranten aus Libyen innerhalb von fünf Tagen

8.300 Migranten wurden in der vergangenen Wochen aus Gewässern vor der libyschen Küste nach Italien gebracht. Allein am Montag waren es 1.800 Personen, berichtet AFP unter Berufung auf die italienischen Küstenwache.

16:08 | ET: Asylkrise: Dänische Minister fordern Ausgangssperre für Migranten

Dänische Abgeordnete sprechen sich für eine Ausgangsperre von Migranten aus. Integrationsministerin Stojberg zeigt sich offen für die Initiative, meint aber, dass die meisten Flüchtlinge den Dänen für die Hilfe dankbar seien. Nur ein kleiner Teil der Zuwanderer besitze ein destruktives Potenzial.

14:16 | ET: Flüchtlinge durchbrechen Grenzsperre nach Frankreich

In Italien haben Flüchtlinge eine Grenzsperre durchbrochen um nach Frankreich zu gelangen. Die Polizisten an der Grenze sind von der Aktion überrascht worden. Die Migranten wollen nun weiter nach Nordeuropa.

Kommentar
Tun friedliche, hilfesuchende Menschen soetwas?

09:08 | freie journalisten: Auf dem Weg zu einer Inzestgesellschaft

Der häufig auftretende Inzest innerhalb der muslimischen Kultur während der letzten 1400 Jahre hat wahrscheinlich katastrophalen Schaden an ihrem Genpool angerichtet. Die Konsequenzen der Verwandtenehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades haben oft eine ernstzunehmende Auswirkung auf die Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit und das Umfeld der Nachkommen.

Kommentar
(1) Genau die richtige Klientel, um frisches Blut in unsere "in Inzucht degenerierte" westliche Gesellschaft zu bringen - Gelle, Herr Schäuble?

(2) Auch in Deutschland ist die Ehe zwischen Cousin und Cousine - auch ersten Grades - erlaubt. Verboten ist lediglich die Heirat von Verwandten gerader Linie (also von den Großeltern bis zu den Enkeln) sowie unter Geschwistern bzw. Halbgeschwistern. Und selbst diese letzte Bastion wollen die Grüninnen jetzt noch einreißen:
http://schutzengel-orga.de/presse-news/gruene-fordern-aufhebung-des-inzest-verbotes/   
In jeder aufgeklärten Gesellschaft ist Inzest ein Tabu. In Verbindung mit der Pädovergangenheit sagt das alles über die nicht vorhandene Ethik und moralische Verkommenheit der Grüninnen.

(3) Dieser Artikel sollte Pflichtlektüre für jeden Politiker werden, damit sie erkennen, was für degenerierte Menschen sie in unsere Länder holen. Es ist ja nicht nur, dass diese Menschen die Anforderungen an das Arbeitsleben nicht erfüllen können, sondern dass viele Behinderte lebenslang unsere Sozialkassen belasten werden.

(4) Ein Gutes hatte dieser Artikel: Nach der Lektüre glaube ich jetzt wirklich, dass die Attentäter einen an der Klatsche hatten. Die Krankheit heißt Islam!

Wenn man sich in Erinnerung ruft, hat nicht Schäuble unlängst behauptet dass die Migranten Deutschland vor Inzucht retten?

05.08.2016

16:09 | rapefugees: Wirtschaftsflüchtling vergewaltigt Frau wirft sie aus Fenster und vergeht sich an Kind | Bensheim Hessen

Schwarzafrikanischer Serienvergewaltiger überwältigt Frau, versucht sie zu vergewaltigen und wohl zu töten, bleibt trotz Anzeige auf freiem Fuß, 2 Tage danach missbraucht er ein Mädchen (13)

14:00 | oe24: FPÖ will IS ins Verbotsgesetz schreiben

Es gebe eine "Häufung von Verbrechern, die sich auf Allah berufen".
Die FPÖ fordert angesichts der aktuellen Terror-Bedrohung ein "Sicherheitspaket" mit 5.000 zusätzlichen Exekutivplanstellen. Außerdem schlug FP-Chef Heinz-Christian Strache bei einer Pressekonferenz am Freitag eigene Gefängnisse für Islamisten vor. Den sogenannten Islamischen Staat will Strache ins NS-Verbotsgesetz aufnehmen: "Das ist der gefährliche Faschismus der Neuzeit."

Es ist auch für den naiven Gutmenschen an der Zeit, sich das importierte, nicht gesellschaftsfähige Verhalten der Migranten zur Gemüte zu führen.

13:57 | blick: Asyl-Aufstand in Seelisberg UR. Ein Bergdorf rastet aus

Das hat man so noch nicht gesehen: Die Bewohner von Seelisberg UR torpedierten gestern einen kantonalen Info-Anlass über ein neues Asylheim, das im September aufgehen soll. Sie beschimpften ihre Regierungsrätin Barbara Bär derart heftig, dass man die Veranstaltung nach wenigen Minuten abbrach.
Zum Eklat kam es, weil der Kanton bis zu 60 Flüchtlinge mitten im Dorfkern einquartieren will (BLICK berichtete). Der Standort, das ehemalige Hotel Löwen, grenzt an die Schule, Gastro-Betriebe und die Bergbahn. Von diesen Asyl-Plänen weiss die Bevölkerung erst seit wenigen Tagen.

11:22 | jf: Über halbe Million abgelehnte Asylbewerber in Deutschland

In Deutschland halten sich derzeit mehr als eine halbe Million Asylbewerber mit abgelehntem Antrag auf. Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mitteilte, habe die Behörde zum 30. Juni dieses Jahres 1.051.892 abgeschlossene Asylverfahren gezählt.

Rüdiger
Wenn es in diesem Tempo weitergeht ist das Anerkennungsverfahren zur Farce geworden.

10:25 | welt: Dachdecker zielen mit Nagelschussgeräten auf Flüchtlinge

Flüchtlinge protestieren auf der Straße gegen die Verlegung einer Unterkunft. Mehrere Autofahrer haben dafür wenig Verständnis - und die Protestaktion eskaliert. Die Polizei greift ein.

FB-Kommentar
Ist das nicht komplett irre ... ?? Stell dir vor, du bist mit zwei Kollegen nach einem anstrengenden Arbeitstag auf den Weg nach Hause, wirst von 25 dankbaren Asyl(*räusper* *hüstel*)"bewerbern" mit Kanthölzern angegriffen, wehrst dich gegen diesen Angriff einer mehrfachen Übermacht auf deine Gesundheit und möglicherweise dein Leben mit allem, was dir eben grade als Verteidigungswaffe in die Hände fällt ... und die führende (*räusper* *hüstel*) konservative Tageszeitung des Landes bastelt daraus diese Drecksschlagzeile ... Dann bist du vermutlich in der Bunten Republik Deutschland des Jahres 2016...

Kommentar
Passt eigentlich noch besser in die Kategorie "Medien & Propaganda", da es sich bei dieser Überschrift um einen ganz besonders schlimmen Fall von Linkspropaganda handelt. Hätten die drei Handwerker nicht so geistesgegenwärtig reagiert, wären sie jetzt schwerverletzt oder tot und ganz Deutschland würde die armen, traumatisierten Täter bemitleiden. Wie kommen diese Kriminellen überhaupt dazu, gegen eine Verlegung ihrer Unterkunft zu protestieren? All inclusive Aufenthalt in Deutschland, aber trotzdem noch Forderungen haben, denen zusätzlich durch Gewalt Nachdruck verliehen wird. Es wird jeden Tag schlimmer...


08:07
 | heute: "Mindestsicherungstourismus" unter Asylberechtigten befürchtet

Einen "Mindestsicherungstourismus" unter Asylberechtigten befürchtet nun die steirische Stadtgemeinde Rottenmann nahe der Landesgrenze zu Oberösterreich. Das deswegen, weil die Mindestsicherung für Asylberechtigte im Nachbarbundesland gekürzt wurde. Nun zahlt die Steiermark um 300 Euro monatlich mehr als Oberösterreich. Die Politik geht jedoch eher von einem stärkeren Zuzug nach Wien und Graz aus.

Der beste Beweis dafür, dass die Verwaltung in großen Einheiten nicht funktioniert. Die kleinste Verwaltungseinheit kann die Fehler der "Großen" ausbaden. Was bitte kann Rottenmann dafür, wenn die EU und die Republik Österreich ihren wesentlichsten Aufgaben (Sicherung desStaatsgebietes) nicht nachkommen? TB

04.08.2016

15:47 | ET: Salzburger Bahnhof: Jugendliche attackieren brutal Café-Besucher – „Situation wird schlimmer“

"Die Situation wird schlimmer", sagte Zugbegleiter Stefan H., der von einer Gruppe ausländischer Jugendlicher wegen Ablehnung einer Zigarettenforderung angegriffen wurde. Wenig später findet er sich mit einer blutenden Platzwunde im Krankenhaus wieder.

08:38 | noz: Auswärtiges Amt: Deutsch-Türken mit Doppelpass droht Militärdienst

Kommentar
Da könnten dann Bundeswehrsoldaten in ihrem "Heimaturlaub" zwangsverpflichtet werden. Wie geil ist das denn? Das auswärtige Amt bestätigt damit die übliche Praxis, dass Türken, die um die deutsche Staatsangehöhrigkeit zu erlangen die türkische aufgegeben haben, sofort nach Erlangung derselben sofort wieder die türkische beantragen und auch sofort (zurück)bekommen. Ein militärischer Konflikt mit der Türkei ist also ausgeschlossen. Gut so ! Dann sollte man aber auch konsequent sein und sich vertragen ! Ob das die Zionisten bedacht haben bei der Völkervermischung ? So richtig gegeneinander aufhetzen geht gar nicht mehr. Dauert nicht mehr lange ,dann kann Israel europäische Armeen jedenfalls nicht mehr gegen muslimische Länder ins Feld führen. Ob der zionistische Geistesadel das bedacht hat ? Die hellbraune Mischrasse könnte sich zusammenschliessen. Dann stehen 7,5 Mrd Goyim gegen 18 Mio Auserwählte. Von den 18 Mio zählen sich aber bestimmt 17 Mio zur menschlichen Rasse ! Sieht nicht wirklich gut aus für die Soros dieser Welt.

03.08.2016

19:55 | ET: Staatsanwaltschaft gab Kindern die Schuld: Verfahren gegen Bade-Grapscher eingestellt

Ein Afghane begrapschte sechs Kinder laut deren Aussage im Schwimmbad – ein sichtbar erregter Begleiter beobachtete es vom Beckenrand aus. Als die anzeigende Mutter las, mit welcher Begründung die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellte, musste sie erstmal laut schreien. Eine Geschichte aus Offenburg.

18:38 | krone: Asyl- Offensive der Grünen löst Polit- Krach aus

Kommentar
Die machen sich total lächerlich mit ihrem vorauseilenden Gehorsam. Wenn sie noch ein bisschen lauter schreien, wird das wohl oder übel die EU auch hören (müssen), und dann haben wir einen bisher unten gehaltenen EU-Türkei-Konflikt. Diese Frau ist eine Zerstörerin Österreichs und diplomatisch minderbegabt.

15:41 | ET: Kassel: Vergewaltiger (18) nach Bevölkerungshinweisen gefasst

15:36 | ET: Türken überfallen vermeintliches Kurdenfest in Wien – Verfassungsschutz ermittelt

13:31 | oe24: Türken drohen Kanzler Kern

13:30 | südtirol: 6.000 Migranten seit Donnerstag im Mittelmeer gerettet

13:28 | krone: Junge Asylwerber legten Zugverkehr kurzzeitig lahm

12:58 | n-TV: Asylunterkunft wird nicht gebaut.Rostock beugt sich rechten Protesten

Im Rostocker Stadtteil Groß Klein protestieren Anwohner gegen eine geplante Asylunterkunft. Weil es Gewaltandrohungen gibt, knickt die Stadt ein. Ein fatales Signal, sagt ein Kritiker. Das BKA registriert zunehmend Gewalt gegen Flüchtlingsheime.

12:57 | krone: Tschechien nimmt nur 80 Migranten auf - EU sauer!

Tschechien ist bei der Aufnahme von Flüchtlingen bislang alles andere als positiv aufgefallen. Jetzt sorgt Regierungschef Bohuslav Sobotka mit seinem Plan, bis Oktober lediglich 80 Migranten aus Syrien nach einer eingehenden Sicherheitsüberprüfung aufzunehmen, besonders bei der EU für Ärger.

12:35 | ET: Paris: Migranten zünden Bus an und rufen „Allahu Akbar“

In einem Vorort von Paris wurde ein Linienbus von einer Gruppe Migranten überfallen und in Brand gesteckt. Der Vorfall ereignete sich schon vergangenen Donnerstag und wurde durch das österreichische Portal Heute.at berichtet.

11:56 | merkur: Flüchtlinge in Deutschland: Bundesamt macht Falschaussage im TV

Im ZDF-„Morgenmagazin“ hatte die Leiterin des operativen Bereichs im BAMF, Katja Wilken-Klein, behauptet, „alle“ seit dem vergangenen Jahr eingereisten Flüchtlinge seien „mittlerweile registriert“. Sie seien „mit Fingerabdrücken, mit Fotos, mit Personendaten erfasst und polizeilich registriert worden“.

11:01 | welt: Beispielloser Aufstieg einer muslimischen Community

Blackburn ist eine Stadt in England. Wer sie besucht, vergisst das aber schnell. Fast alle Einwohner sind Muslime. Die weiße Arbeiterklasse verarmt. Ist das die Zukunft? Besuch in einer Parallelwelt.

Die Fährtenleserin dazu mit einer Anekdote
Letztens fuhr ich einkaufen - zur Feierabendzeit, vor mir ein Linienbus, der alle paar hundert Meter an Haltestellen anhielt. Aus dem Bus stiegen: österreichische Frauen, die (wahrscheinlich) gerade von der Arbeit heimkamen und - verschleierte Frauen mit Kinderwägen...


10:28 | mannheimer: Gepfefferte Antwort einer Kommentatorin auf die Behauptung von Türken, muslimische Gastarbeiter hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut must read!!!

... Eines muss ich allerdings sagen: So wie die Türken für sich und ihr Volk furchtlos kämpfen – die habe wenigstens Eier in den Hosen. Genau das, liebe Deutsche, müßt ihr bei euch wieder ausgraben. Wollt ihr euch wehren oder untergehen? Lasst euch von der Nazi-Keule nicht beeindrucken! Die soll uns nur mundtot machen und still halten. Es gilt zu kämpfen oder ausradiert zu werden.


08:33 | krone: Jugendliche gehen mit Sessel auf Opfer los

Er saß gemütlich bei einem Getränk, verweigerte einem Jugendlichen eine Zigarette und schon flogen die Sessel: Stefan H. wurde am Sonntagabend beim Salzburger Hauptbahnhof so brutal von einer Gruppe Jugendlicher attackiert, dass er im Spital genäht werden musste. Am Bahnhofsgelände begleitet nicht nur ihn ein "ungutes Gefühl".
„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ Maria Böhmer, CDU

08:21 | RT: EU will Familienzusammenführung für Flüchtlinge erleichtern

Ein neuer Plan der EU-Kommission sieht veränderte Regeln für die Familienzusammenführung von Flüchtlingen vor. Künftig soll es für Migranten leichter sein, ihre Familienmitglieder nachzuholen. Die Zahl der bisherigen Asylbewerber könnte sich dadurch vervielfachen. Besonders Deutschland, das viele Flüchtlinge aufgenommen hat, wäre davon stark betroffen. Deutschlands Nachbarland Polen verfolgt hingegen schon länger eine äußerst strikte Einwanderungspolitik.

08:06 | video: Wilde Massenschlägerei in Dortmunder Flüchtlings-Aufnahme

Kommentar
Hier wieder ein paar ganz arme, traumatisierte Asylanten, die unsere Gastfreundschaft zu schätzen wissen. Der Islam gehört zu Deutschland? Wir schaffen das?

Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns! Es liegt an uns!  TB


07:54
 | welt: Muslim-Verbände "meilenweit" weg von aufgeklärtem Islam

Islam-Experte Abdel-Hakim Ourghi kritisiert die muslimischen Dachverbände in Deutschland. In ihren Moscheen werde durch "Import-Imame" ein konservativer Islam gelehrt. Die Türkei habe großen Einfluss.

Der Spatzenpostleser
Mit schönen Worten wird versucht uns die Realität zu erklären, der Islam ist in einer Sinnkrise, der Türke hält an seiner Stammesherkunft fest, die Terroristen (ob jetzt deutsch-Iraner, Einwanderungsfranzose mit algerischem Hintergrund, österreich-durchquerender Syrer oder Erdo-Hinterwelt-Türke) psychisch Destabilisiert sind und ohne Islamhintergrund agieren.
Der Kopf des französischen Priesters, war nach Angaben der System Nachrichten sowieso kurz vor dem runterfallen, die Theaterpistole war als solches gedacht und es waren Unfälle, der Macheten Mann hat die Frau mit einem Döner verwechselt und so weiter. Redet Euch die Tatsachen schön, die Migration ist von Beginn an gescheitert, der Islam ist nicht mit unserer Gesellschaft kompatibel.
Die rot-grüne Traumwelt des Multikulti bricht zusammen, die Türken waren der erste Stein.

Kommentar
eine Anmerkung zum Welt-Artikel, daß die Muslim-Verbände meilenweit von einem aufgeklärten Islam entfernt seien. Wie passt das denn zusammen Islam und aufgeklärt. Liest man die Schundschrift genannt Koran, wird einem klar, daß der Islam unter diesen Voraussetzungen niemals die Gnade der Aufklärung erfahren wird. Was soll schon dabei herauskommen, wenn man immer noch das glaubt, was ein verwahrloster Beduine angeblich aufgeschrieben hat. Mohammed war Analphabet.

02.08.2016

18.12 I journalistenwatch: Kosten uns die Flüchlinge fast 2 Billionen Euro?

"..... Jeder Deutsche wird in den kommenden 70 Jahren für unsere Gäste über 23.000 Euro bezahlen müssen.
Übrigens: Laut der aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit gibt es in Deutschland (Stand Juni 2016) rund 1,5 Millionen Ausländer, von denen jeder vierte schon seit Jahren Hartz IV beziehen.
Schaffen wir das wirklich? Einfach so? Oder müssen vielleicht doch die Steuern und Abgaben erhöht, die Krankenkassenbeiträge verdoppelt, der Soli vom Osten abgezogen werden. Müssen wir vielleicht doch in absehbarer Zeit arbeiten, auf jede Rente verzichten und arbeiten bis wir tot umfallen?
Jetzt sind Sie dran, Herr Schäuble!"

16:37 | pesse: Türkische Vereine Österreichs demonstrativ hinter Ankara

Der Spatzenpostleser
Liebe Türken, in unserem Land und hier liegt die Betonung auf unser Land, wir habe keinen „niederträchtigen Putsch“ inszeniert, wir haben die Zustände in der Türkei nicht verursacht. „Österreichisch-Türkische-Demokratie-Plattform“, was zum Shaitan soll das sein? Integration ohne „Wurzeln zu verleugnen“, bei Aladdin, dass wäre ein Ansatz, keine Kopftücher, keine türkischen Fahnen und keine deutsch-türkisch-supercoole Sprache – das könnt ihr Alle zuhause und im Urlaub praktizieren. Wir wollen auch keine Ansprachen von Erdowahn, Sultan aller orientalischen Nutztiere, in unserem Land hören, dass ist alleine Sache der Türkei und eine ortsgebundene Sache. Ihr habt die Möglichkeit in einem Land zu leben, dass es toleriert seine Religion zu leben, seine Frauen in Sicherheit auf die Straße gehen zu lassen (eingeschränkt aber doch) und ein Land in dem Kindern eine gute Ausbildung geboten wird (Okay – Diskussionspunkt). Was aber macht Ihr, die Religion zu einer Lebensmaxime zu erheben – die auch wir leben sollen, Frauen bei jeder Gelegenheit als Minderwertig zu betrachten, Ehrenmorde, Sittenwächter, Parallelgesellschaft und die Schule in einen türkischen Basar zu verwandeln. Ihr wollt Erdowahn unterstützen, gut, die Reiseroute ist bekannt.

14:55 | welt: Alle Flüchtlinge in Deutschland registriert

Fährtenleserin
Der Witz des Tages


14:53 | ndr: Opfer verschweigt Vergewaltigung durch Flüchtlinge

Die linke Nachwuchspolitikerin Selin Gören wird im Januar 2016 vergewaltigt. Die Täter: vermutlich Flüchtlinge. Bei der Polizei zeigt Gören aber nur einen Diebstahl an.

14:07 | tichy: Wo ist die Verteidigungslinie dieser Republik?


11:39 | ET: Pegida: „Werden Islam-Terror nicht hinnehmen“ – Tipps, wie Bevölkerung vorbereitet sein sollte

Gestern demonstrierte in Dresden Pegida zum ersten Mal seit der Anschlags-Serie in Deutschland. Gegen islamistischen Terror sprach Michael Stürzenberger aus München. Jeder Bürger sollte jetzt lernen, auf gefährliche Situationen vorbereitet zu sein, riet Siegfried Daebritz.

Kommentar
Der Siggi in allen Ehren (das mein ich ehrlich, ich mag den), aber was macht man z.B. bei sowas:
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/frauen-attackiert-angeklagter-beruft-sich-auf-notwehr/
Mehrere Frauen einfach mal so im Vorbeigehen ins Bein gemessert. Und dann gab's da noch den netten Herrn aus Lybien, der Frauen in der U-Bahn die Haare angezündet hat, den freundlichen Türken, der einer Frau an ihrer Haustür Säure ins Gesicht geschüttet hat und so weiter ad nauseam. Mal abgesehen von den wahnsinnigen/dummen Frauen, die tatsächlich mit diesen Gestalten in irgendeiner Form in Kontakt treten, es können einer Frau heute überall Dinge passieren, von denen man vor einem Jahr noch schaudernd in der Nachrichten aus Indien o.ä. Höllenlöchern gelesen hat. Und das aus dem einzigen Grund, dass sie eine Frau ist. Ich wär ja für Kalaschnikow, aber ich fürchte, das wird sich nicht durchsetzen. Was also?

11:33 | presse: 46,2 Prozent mehr arbeitslose Flüchtlinge als vor einem Jahr

Insgesamt sind 6,6 Prozent aller Arbeitslosen Flüchtlinge. Jeder Zehnte, der 2015 nach Österreich kam und eine Arbeit suchte, hat laut AMS-Statistik heute einen Job.

Rüdiger
Bei den meisten davon dürfte es sich um geflüchtete Arbeitslose handeln... Im Merkelland siehts auch nicht besser aus,100000 haben einen Job, die
anderen 2 Millionen sind wohl Frauen mit Kindern.

11:14 | ET: Asylrechtsexperte: Genfer Flüchtlingskonvention revisionsbedürftig

Rüdiger
Mich hält der Eindruck gefangen, dass über die Genfer Flüchtlinskonvention zwar viel geschrieben, dennoch nur selten darin gelesen wird.Die GFK,1951 ratifiziert, enthält Regelungen für die Zeit "im Asyl" und nicht "auf Asyl". Wenn Experten schreiben...

08:38 | heute: Nationalisten greifen Migrantenverein an

"Türkische Nationalisten stürmten ins Lokal, riefen: 'Das ist ein Lokal für Kurden, Aleviten und Linke", rissen Plakate herunter, und zündeten sie an", erzählt Nadir Aykut von ATIGF, einem Verein für Migranten – u.a. auch Kurden – aus der Türkei.

Wohlgemerkt türkische Nationalisten greifen Migrantenverein in WIEN an! Von der Politik protegierte Konfliktverlagerung nach Österreich! Und wieder wird die grüne Frau Gscheit dazu schweigen! TB

08:29 | geolitico: Der Islam, das totalitäre Kuckucksei

Für die politischen und medialen Eliten in Deutschland gehört der Islam ganz selbstverständlich gleichberechtigt in die Reihe der anderen Religionen; wie jede Religion sei auch er durch das Grundrecht der Religionsfreiheit des Grundgesetzes geschützt. Und angesichts der Millionen Muslime im Lande und des unaufhörlich fließenden Zuzugs weiterer Millionen tönt es aus höchstem und allerhöchstem Munde: Der Islam gehört zu Deutschland.

Nein, auch ich glaube nicht an die Dummheit der politischen Kaste! Das ist Absicht bzw. Kadavergehorsam in Richtung Brusslington! TB

01.08.2016

18:26 | mm-n: Türkische Gemeinde gibt deutschem Staat Schuld an Erdogan-Zuspruch

"Die Politik muss den Deutschtürken ein Gefühl der Geborgenheit und Zugehörigkeit geben. Bislang hat sie das nicht geschafft"
Politik ist nicht dazu da, bei unwilligen Eindringlingen Wohlgefühle zu wecken, sondern für stabile Rahmenbedingungen im Land zu sorgen, und zwar für alle Bürger gleichermaßen. Es gibt keine Sonderbehandlung für dauerbeleidigte jammernde "Deutsch"türken.
Alle anderen Völkerschaften, die hier in den letzten Jahrzehnten eingefallen sind, haben es allein geschafft sich zu integrieren, nur die Türken möchten getragen werden, in einen möglichst islamischen Staat mit deutschen Sozialleistungen und Kuschelgerichtsbarkeit. Geht nach Hause und lernt kennen, wie ein Staat bei seinen Bürgern "Geborgenheit und Zugehörigkeit" schafft.

17:53 | ET: Türkische Gemeinde über Erdogan-Fans: Deutscher Staat ist schuld, dass es hier so viele gibt

Dass Erdogan in Deutschland so viele Anhänger habe, liegt am Versagen des deutschen Staates, findet ein Vertreter der Türkischen Gemeide Deutschlands. Im Gegensatz zum deutschen Staat würden Erdogan und die AKP den Eindruck erwecken, sich um die hier lebenden Türken zu kümmern. Ein DTS-Bericht.

Kommentar
Stolz und Ehre haben sich bei so viel jammern und klagen so furchtbar geschämt, daß sie schon längst unbemerkt davongeschlichen sind.

15:33 | paraguay-rundschau: Promis im Land der Sonne gesichtet...

Paraguay-Investoren befinden sich in guter Promi-Gesellschaft. Offiziell 'besucht man Freunde, die hier leben', oder man trällert ein paar Lieder auf einer privaten Geburtstagsfete. Uschi Glas kennt schon seit ewigen Zeiten Paraguay und die noble Weber-Farm im Gran Chaco, Frau Merkel interessiert sich seit 2012 für die Aufforstung und einen Altersruhesitz, Roberto Blanco wohnte 2006 im Hotel Aquario (SanBer) und 'sah sich ein paar Tage lang nur mal so um'. Über die anderen Promis hüllt sich der paraguayische Gerüchte-Himmel noch in Schweigen..

Dazu ergänzend Reale Freimaurer-Verschwörung in Paraguay

08:27 | ET: Asylpolitik: Kritik an EU-Plänen zur Ausweitung des Familienbegriffs

Innenexperten von Union und SPD befürchten, dass Pläne der EU-Kommission zu einer weiteren Zuwanderung in die Bundesrepublik führen könnten. Konkret kritisieren die Politiker das Vorhaben, den Begriff der Familienangehörigen so zu erweitern, dass künftig immer nur ein Staat für die Asylverfahren kompletter Großfamilien zuständig ist.

Rüdiger
Das ist noch zu wenig, um Deutschland brutal an die Wand zu fahren. Zum "Glück" kommt. ,viel wird die Kritik nicht ändern, ich befürchte der besoffene
Buchhändler zusammen mit dem Anti-Alkoholiker Jean Claude schaffen das. Das Merkel hilft mit.


08:25
 | oe24: Flüchtling sticht Priester nieder

Der 65-jährige Jos Vanderlee ist seit 40 Jahren als Priester tätig und für acht Gemeinden zuständig. Er öffnete einem Asylwerber in seinem Zuhause in Lanaken in Belgien die Tür, der ihn darum bat, eine Dusche nehmen zu dürfen.

Kommentar
man sucht inzwischen bei jeder Tat krampfhaft nach einem islamistischen Hintergrund, nachdem man festgestellt hat, dass psychopathische Moslems die Bevölkerung mehr in Rage bringen als Terroristen.
Denn, so sagt man sich als Normalbürger, während man politische Gesinnung Radikaler von den Behörden beobachten und verfolgen lassen kann, ist das bei diesen ganzen Psychopathen und Kriminellen, die vermehrt einen moslemischen Glauben aufweisen, nicht möglich.
Während man Terroristen zudem mit schweren Waffen und organisierten Strukturen verbindet, die wiederum auffällig sind, können diese Kranken und Kriminellen jeden Alltagsgegenstand und jederzeit für ein Massaker verwenden. Durch den Focus der Medien auf Kranke, haben die Medien genau das erreicht, was sie nicht wollten. Die Menschen fühlen sich erst recht verunsichert und geben die Schuld der Politik, denn soviele Therapieplätze und geschlossene Anstalten gibt es bei uns gar nicht. Es kann jeden treffen, bei der Arbeit, im Zug, beim Arzt, im Krankenhaus, auf der Strasse und die Polizei ist machtlos. Es reicht eine Nachricht aus der Heimat (wie in Würzburg) und das labile Seelenleben der sensiblen Kind-Männer gerät völlig aus den Fugen, so dass sie nicht wie deutsche Männer depressiv werden und dem Alkohol verfallen, sondern gleich Morden müssen.
Klassisches Eigentor der Medien und Politik.

08:00 | youtube: How Did They Even Get There? Muslims In Japan

Kommentar des Einsenders
Muslime in Japan...gibt es EIN Land auf der Welt, wo die keinen Stress machen ?!

Kommentar
Wow, es macht mich wirklich traurig, da zu sehen. :o( Die interviewten Zuzüglinge müssen aber entweder Sprachtalente sein oder schon länger in Japan leben. Es scheint sich also nicht um gerade eingedrungene Personen zu handeln. Ich habe in den letzten Jahren oft gehört, dass der Zuzug von Kulturfremden in Japan forciert wird, aber von Moslems war da eigentlich nicht die Rede, eher von "Whites".

PS: ich bin Japanologin (also so eine total nutzlose Akademikerin laut Originell!) und habe ein gewisses Interesse am Land

31.07.2016

20:13 | Der Realist mit einem Vor-Ort-Bericht aus Wien

Meine Frau drängte mich schon einige Zeit, mit unserem Kleinen zum Wasserspielplatz Favoriten zu gehen.
Ich riet ihr davor ab, aber die Chefin setzte sich gekonnt durch.
Dort angekommen, blieb sie im Kleid, da sie sah, dass dort ein Bikini nicht angebracht ist, und eine neue Bademode die Oberhand übernommen hat.
Schleier und Burkas, bei 30 Grad! Die wenigen Ösis, die sich dort verirrten, fühlten sich sichtlich unwohl. In ihrer eigenen Stadt sind sie jetzt schon Fremde, und das Beste kommt erst noch!

19:20 | focus: Bundespolizei weist jeden zweiten Migranten an Österreichs Grenze zurück

Als österreichsicher Bürger "spürt" man davon freilich nichts. Kein Wort in den Medien oder von den Behörden. Was passiert mit den Zurückgeschobenen eigentlich? TB

Kommentar
Wenn's denn stimmt. Als deutscher Bürger spürt man davon nämlich auch nix. Hier füllt's sich stetig. Neulich las ich: 20000 Asylanträge in Baden-Würrtemberg in den ersten 2 Monaten des Jahres. Wenn ich mich so umschau, glaub ich das. Der Bus nach Pforzheim ist ab dem späten Vormittag zunehmend gefüllt mit Kopftuchdamen und grau-braunen stark behaarten Herren; manchmal nehmen sie den gesamten vorderen Teil des Busses ein. Könnt' auch in Kabul sein und wird schön stetig immer mehr. Das Städtchen in dem ich (noch) lebe hat insgesamt 7500 Einwohner, verteilt auf den Kernort im Tal, und vier kleine eingemeindete Dörfer (eines davon im 18. Jahrhundert von Österreichern gegründet) auf den umliegenden Bergen, die noch wirkliche Gemeinschaften sind. Mein kleines Dörflein (immerhin fast 800 Jahre alt) hat ca 600 Einwohner und nach neuesten Aussagen 96 (!) Gäste. Wenn Deutschland also "zurückweist", muss das so ähnlich sein, wie die "total dichten Grenzen" im letzten Herbst.


18:52 | DWN: Juncker sieht Flüchtlings-Deal mit der Türkei in Gefahr

EU-Präsident Juncker zweifelt, ob der Flüchtlingsdeal mit der Türkei in der aktuellen Lage noch funktionieren kann. Sollte der Deal platzen, rechnet Juncker damit, „dass wieder Flüchtlinge vor Europa stehen“.

18:27 | fr: „Bahoz“ gegen „Osmanen“

Nach eigenen Angaben haben die Osmanen Germania Boxclub schon mehr als 2000 Mitglieder, die meisten mit türkischen Wurzeln. Die große Anziehungskraft der martialischen Videos, mit denen die Gruppe im Internet auf sich aufmerksam macht, ist für Experten ein neues, alarmierendes Phänomen.

Kommentar
Für Experten ein "neues alarmierendes Phänomen"??? Wo haben die denn bisher gelebt? In Wolkenkuckuksheim?


17:57 | jf: Die Stunde der Beschwichtiger

Nehmen wir einmal an, die deutsche „Willkommenskultur“ wäre ein börsennotiertes Unternehmen. Dann hätten wir in diesen Tagen die erste Dividende bekommen. Leider nicht in Cent und Euro, sondern in Blut und Tränen. Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach – drei dieser Schauplätze von Terror und Amoklauf stehen im direkten Zusammenhang mit der deutschen Flüchtlingspolitik. Das ist Fakt. Ebenso die Tatsache, daß führende Politiker unseres Landes dabei ein erschreckendes Bild der Hilflosigkeit abgeben.


14:15 | Gesinnungsethik

Max Webers Unterscheidung zwischen Gesinnungsethik und Verantwortungsethik (siehe hier und hier ) hilft beim Versuch, die Debatte um Merkels Flüchtlingspolitik und um die grassierende und schreckliche Gewalt besser zu verstehen. Die Bundeskanzlerin bekannte sich zum „wir schaffen das“ des letzten Jahres; Sahra Wagenknecht hatte genau das kritisiert; daraufhin war eine Heerschar von PolitikernInnen und Medienvertretern über sie hergefallen.

08:30: web.de: Ammen-Dornfinger: Giftige Spinne macht sich in Berlin breit

Die giftige Spinnenart Ammen-Dornfinger ist eigentlich vor allem im Mittelmeerraum beheimatet. Doch jetzt macht sich der unangenehme Krabbler auch in Berlin breit.

Leserkommentar
Diese kleine Spinne ist laut Text ganz allein den weiten Weg vom Mittelmeer nach Berlin gekrabbelt. Oder ob sie eine Mitmigrationsgelegenheit hatte?

Leser-Feedback
Beim ersten Hype vor Jahren bezüglich dieser Spinne redete ich mit meiner Tante in Kärnten darüber, sie sagte das ich vor ca. 40 Jahren(war ich zwischen 3 und 5) von derselben gebissen worden bin, und das es sie schon ewig dort gibt und nicht so schlimm ist wie es behauptet wird.

08:18 | ET: Saudische Journalistin fragt Muslime: „Was, wenn bei uns Christen Terroristen wären?“

In einem Artikel, der die Terrorismus-Debatte provokativ umdreht, hat eine saudische Journalistin die Menschen ihres Kulturkreises zum Nachdenken aufgefordert. „Wie würde sich die muslimische Welt fühlen, wenn Christen sich in arabischen Ländern in die Luft sprengen würden?" fragt sie.

Mephisto
Eine Frage die wir uns schon lange stellen. Ich hätte gerne die Antwort von Donald Kern und Konsorten !! Da aber die meisten Führungspfosten und deren Anhänger nicht mit der U6 fahren, sprich keine Volksnähe haben, sich über solche Artikel nur wundern und populistisch halten.

30.07.2016

17:55 | DWN: Türkei fordert von Deutschland Auslieferung geflohener Staatsanwälte

Die Türkei fordert von Berlin die Auslieferung von Staatsanwälten, die nach dem Putschversuch angeblich nach Deutschland geflohen sind. An dem Vorstoß könnte sich der nächste Streit im ohnehin angespannten Verhältnis beider Regierungen entzünden.

17:49 | pa: Verlogenes, unsinniges System (29.07.16)

Sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ verursachen Milliardenkosten. Derzeit steigt ihre Zahl sprunghaft an. Dabei sind die meisten älter als sie angeben.

Der Fall Ahmadzai macht auf besonders erschreckende Weise die bizarre, verlogene und unsinnige Praxis deutlich, nach der in Deutschland mit jungen Asylbewerbern umgegangen wird. Wer sich mit dem Verfahren beschäftigt, fragt sich bald, wer hier eigentlich die unbedarften Kinder sind und wer die abgeklärten Erwachsenen. Keine Fluchtgeschichte erscheint zu unglaubwürdig, um nicht tiefste Betroffenheit bei den deutschen Entscheidern auszulösen.

16:54 | ET: Duldung abgelehnter Asylbewerber verschärft Perspektivlosigkeit und schafft potenzielle Gewalttäter

Peter Haisenko:
In diese Lage will niemand kommen: Asylantrag abgelehnt, aber für einen ungewissen Zeitraum geduldet, in Deutschland zu bleiben.Zukunftsperspektive? Keine! Arbeiten? Nicht legal. Lebensumstände? Prekär. Langeweile? Groß. Was kann man erwarten von jemandem in dieser
Situation, der in einem Kulturkreis seine Sozialisierung erfahren hat,der gewaltaffin ist und dem für das Töten von Ungläubigen das Paradies versprochen wird?

12:45 | ET: Städtebund: Flüchtlingskrise kostet 20 Milliarden Euro jährlich

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Gerd Landsberg, nimmt Bund und Länder bei den Integrationskosten in die Pflicht. Landsberg sagte gegenüber „Bild“ (Samstag): „Die Integration der Flüchtlinge ist eine Herkulesaufgabe, die insbesondere die Kommunen herausfordert. Der jährliche Finanzbedarf wird auf 20 Milliarden Euro geschätzt, die Bund und Länder finanzieren müssen.“

29.07.2016

18:28 | oe24: Sex-Attacke bei Jugend-Fußballturnier

Nordafrikanisches Team fasste 16-Jährigen unter die Kleider.
Beim größten Fußball-Turnier der Welt kam es zu einer Sex-Attacke auf drei junge Schwedinnen. Ein nordafrikanisches Team samt Betreuergruppe bedrängte die 16-jährigen Mädchen massiv.
Zum „Gothia Cup“ kommen 1.709 Teams aus 80 Nationen. Seit dem Jahr 1975 findet das Junioren-Turnier in Göteborg in Schweden statt.

15:07 | sputnik: Seven Places Around the World Where Residents Are Paid for Living There

Ever dreamed of moving to another place for a change scenery and lifestyle? It’s a little known fact that some places will actually pay you for it. Here are some of the world’s towns and cities that for various reasons are desperate for new blood, offering tempting sums of money.

14:42 | querdenken: Verschwörungspraxis / Quer-Denken.tv Juli 2016

23. Juli 2016 - Monika Donner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Europa wird aktuell mit Massen an Migranten (sogenannten Flüchtlingen) geflutet. Wo kommen diese Menschen her? Und warum kommen sie jetzt? Ist der Krieg in Syrien der Ausgang dieser Entwicklung? Das Buch „Massenmigration als Waffe“ der Harvard-Professorin Kelly M. Greenhill (USA) beschäftigt sich genau mit dieser Thematik ... nur wieviel ist wirklich dran?

Dazu passend Flüchtlingskrise vor Lösung - Pressegespräch in Nickelsdorf 10.11.2015

14:00 | idowa: Bistum ruft Flüchtlinge zum Verlassen des Pfarrheims auf

Der Ton wird schärfer. Das Bistum Regensburg hat die Flüchtlingsgruppe, die im Pfarrheim St. Emmeram untergebracht ist, aufgefordert, die Unterkunft zu verlassen. Als letztes Mittel werde auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs in Betracht gezogen.

13:52 | baz: «Unsere Politik ist oberflächlich und dumm»

Und dabei fühlen wir uns im Allgemeinen doch ziemlich weltoffen.
Ja, aber auf eine sehr oberflächliche und naive Weise. Will man wirklich andere Kulturen hier integrieren, muss man begreifen, was auf uns zukommt. Das gilt nicht nur beim Paschtunwali, sondern auch beim Kanun oder der Scharia. Tun wir das nicht, ist letztlich in einem solchen Konflikt unsere Zivilisation dem Untergang geweiht, weil unsere ­Wertvorstellungen, unsere Kultur auf diese Weise keine Überlebenschancen haben.

Kommentar
Und so was importieren wir zu Tausenden! Diese Menschen gehören nicht hierher. Unsere Politiker sollten mal für eine Weile dort leben, damit sie verstehen was sie uns antun.

13:19 | pi: Wo stehen wir in 5 Jahren?

Die Wahrscheinlichkeitstheorie in der einfachsten Form basiert darauf, aufgrund bestehender oder sich entwickelnder Parameter die stringenten Folgen daraus über einen gewissen Zeitablauf hinweg – oder zu einem fest definierten Zeitpunkt hin, vorauszusagen. Vereinfacht ausgedrückt: wenn alles so bleibt wie im Moment, dann könnte sich folgendes entwickeln.. Wo werden wir also als Gesellschaft in – sagen wir einmal in 5 Jahren – stehen, sollten sich alle derzeitigen Entwicklungen genau so weiter fortsetzten, wie sie es derzeit tun?

Kommentar
"Wo stehen wir in 5 Jahren?" Wenn's so weitergeht, leider bereits alle Köpfe ab.

10:31 | ET: Erdogan zieht Beamte von Griechenlands Grenze ab – Weg für Flüchtlinge wieder frei?

Die Erdogan-Regierung hat Beamte von der griechischen Grenze abgezogen. Dies berichten griechische Medien übereinstimmend. Das türkische Außenministerium sagte auf Anfragen griechischer Behörden, die Pässe der Beamten seien abgelaufen. In der griechischen Sonntagszeitung “Proto Thema” kam darauf die Meldung, es herrsche Skepsis bei der griechischen Regierung, ob die Türkei ihre Beamten nun auf ihre Posten zurückschickt oder nur austauscht.

09:44 | kurier: "Werden euch alle köpfen": Ärger um Gipfelbuch-Eintrag

Sind doch noch Kinder! Wir sollten mehr Integrationsarbeit leisten! TB


09:32 | um: Rede der früheren australischen Ministerin Julia Gillard

„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier. Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.


07:47
 | standard: Erste österreichische Polizisten in Ungarn

Die österreichischen Polizisten sollen an den Grenzübergängen zu Serbien stehen, aber auch entlang der grünen Grenze, also des 175 Kilometer langen Stacheldrahtzauns, patrouillieren. Dabei sollen sie die ungarischen Kräfte laut Innenministerium "unterstützen". Bei diesen liege auch die "Letztverantwortung".

Paradoxon: Grenzübergreifender Grenzschutz! TB

28.07.2016

17:58 | heute: zwei Österreicher, ein Somalier, ein Angolaner sowie ein staatenloser Bursche mit dem Spürhund gestellt

"Teenie-Parkbande festgenommen"

17:09 | krone: Dschihadisten ausbürgern: Schweiz macht Ernst

Würzburg, Ansbach, Rouen - seit der massiven Häufung der terroristischen Anschläge in den vergangenen Tagen wird wieder verstärkt über die Frage diskutiert, wie straffällig gewordene Flüchtlinge abgeschoben werden können. Die Schweiz will nun eine Ausbürgerung von Dschihadisten durchsetzen. Dieses Vorgehen soll Schlimmeres in der Zukunft verhindern.

16:53 | metropolico: Und jetzt der Nachzug

Schlaglicht: Jalal Al Mukdad aus Bad Belzig (Brandenburg) vermisst seine syrische Frau und seine drei Kinder. Er selber hat er eine Wohnung. Er darf zunächst drei Jahre bleiben. Seine Frau und die drei Kinder leben in Daraa im Süden Syriens. Er ist einer von Hunderttausenden, die ihren Nachzug nach Deutschland holen wollen.

Besonders in Wien trifft man in den letzten Monaten vermehrt Damen mit 3-6 Kindern, was klar macht, dass der Nachzug begonnen hat! TB

Kommentar
Kann das denn wirklich stimmen?? Ich konnte das nie glauben, dass da Familienväter alleine kommen. Selbst in "Kulturen" in denen erst Papi dran ist und dann gaaanz lange nicht und dann teilen sich die anderen das was übrig geblieben ist, schien mir das nicht möglich. Einzelfälle ja, aber en gros? Ich weiß, dass diese Leute nicht aus dem Bombenhagel kommen und auch, dass es in all diesen Ländern noch sichere Regionen gibt. Trotzdem bleibt mir bei dieser Vorstellung glatt die Spucke weg.

15:40 | rinf: Juncker: No Matter How Bad Migrant Crisis, Terrorism Gets, We’ll Never Give Up On Open Borders

Jean-Claude Juncker has vowed that no matter how bad terrorism or the migrant crisis gets, the European Union (EU) will never give up on open borders.

Damit macht er einmal mehr klar ist, wem sie sich verschworen haben.

Kommentar
Und wenn täglich eine ganze Schulklasse medienwirksam von einem in der benachbarten Turnhalle untergebrachten Zuwanderer geköpft wird ? Die Grenzen bleiben offen ! Basta ! Nix anderes hat der Juncker da gesagt. Es bleibt wohl nur der Generalstreik.

Navajo
Das ist schlicht lachhaft. Solange die Beamtenkaste nicht aufbegehrt passiert da gar nichts. Der deutsche Michel wird jetzt an explodierende Gartenzwerge gewöhnt, und dann gehts weiter im Drehbuch, der Endsieg ist sicher. Und wenn das nicht mehr reicht, wird der Volkssturm aktiviert. Kennen wir doch aus der Geschichte. Deutsche Eliten geben erst dann auf, wenn die letzte Patrone verschossen ist. Deshalb ist ja Stalingrad so bekannt. Satire aus.

07:18 | DWN: Unkontrollierte Migration: CDU-Politiker fordert „Abschiedskultur“

Die Kritik an Angela Merkels Flüchtlingspolitik hat auch die CDU erreicht. Der Innenexperte der Partei, Schuster, fordert ein Ende der „Willkommenskultur“ Abschiebungen müssten konsequent durchgeführt werden. Er zweifelt außerdem, dass die Behörden die Identität der Flüchtlinge und Migranten wirklich zweifelsfrei feststellen können.

An wen erinnert das Foto der Kanzlerin? Richtiiiiiig! Das deutsche Führungspersonal hat halt einfach einen guten Riecher! TB

Kommentar
Das ist der Brüller! Da gibt's für Löw nur Eines: Waschen, nicht Kratzen. Und die Trulla kann sich waschen bis zum Abwinken. Die wird ihren Schmutz nimmer los!

27.07.2016

19:15 | krone: Papst mahnt Polen zur Aufnahme von Flüchtlingen

"Notwendig"

18:04 | krone: Toter in Badewanne: Zwei Syrer gestanden Tat

Der Tod eines 30- jährigen Serben, der am 10. Juli tot in der Badewanne seiner Wohnung in Salzburg aufgefunden worden war, ist laut Polizei geklärt. In der Nacht auf Dienstag wurden zwei 19- jährige Syrer festgenommen, die inzwischen die Tat gestanden haben.

Kommentar
„Nach einem kurzen Gespräch haben sie das Opfer gefesselt, überwältigt, misshandelt, gewürgt und getötet“, sagte der Landespolizeidirektor.
Was für eine Überraschung! Schon wieder ein stündlicher Einzelfall...
Jetzt muss noch nachgewiesen werden, daß die zwei wie der Ali aus München "arische Hitler-Fans" sind und fertig ist die nächste rechte Gewalttat für die Statistik.

Im Übrigen bin ich für Ausländer-Einquartierungspflicht für alle Volltrottel dieses Landes, welche Rot-Grün-Schwarz wählen.

17:54 | DWN: Orban: Ungarn braucht keinen einzigen Migranten für die Wirtschaft

Ungarns Premier Orban sieht in den Flüchtlingen in Europa eine Gefahr für die öffentliche Ordnung. Österreich wird Ungarn beim Schutz der Grenze zu Serbien unterstützen.

15:21 | twitter: Greek Border with #Turkey swarmed by migrants and protesters

Es ist schon sagenhaft, was die Zentralisierungspolitik und ihr EU Konglomerat alles aus autonomen Nationalstaaten in Europa zuwege brachte.

13:33 | infowars: VIDEO: Muslim Man Angry at Delayed Flight Beats Up Police at Frankfurt Airport

Authorities urge people not to share shock video!

Kopflos ist bei Musels Gang und Gäbe - in vielen Ausprägungen! TB

Leider müssen auch wir manchmal mit dem großen Radiergummi arbeiten. TB

 

13:21 | ET: Marine Le Pen: „Islamisten wollen uns nicht spalten. Sie wollen uns töten.“

Scharfe Reaktion von Marine Le Pen auf den gestrigen Terrorakt in Frankreich: Die Front National-Chefin hat in einem Statement hart mit der Hollande- und Sarkozy-Regierung abgerechnet. Sie fordert sofortiges Handeln statt großer Worte.

12:42 | krone: Spital- Personal bedroht, bespuckt und beschimpft

"Wir sind kein Freiwild!" Mit einem dramatischen Appell wendet sich eine Sekretärin eines Linzer Spitals an die "Krone": In der Notfallambulanz des Ordensspitals kam es zu hässlichen Szenen, als der Sohn einer muslimischen Patientin ausrastete.

Der Spatzenpostleser
Der tägliche kleine Terror findet in allen Bereichen statt. Von Integration ist nichts zu spüren, es ist die unerträgliche Forderungspolitik der neuen Bürger, die wir spüren. Der Systemsklave wird bespuckt, beschimpft und verunglimpft. Zahlen dürfen wir, schuften dürfen wir und die neuen geliebten Götter der rot-rosa-grünen Ordnungshüter machen sich mit ihrer Raubtierkultur breit.

09:03 | sz: Drei Jahre Haft für Silvester-Tat

Der Verteidiger hält das Urteil gegen den Iraker für zu hart, er will Revision einlegen. Es geht auch darum, ob der Mann bleiben darf.

Rüdiger
Drehen sich die Gerichte in Deutschland endlich hin zu angemessenen Urteilen gegen bisher bevorzugte Volksgruppen? Das obige Urteil lässt eine Gleichstellung zum gemeinen Biodeutschen erkennen, die Opfer dürfen "zufrieden" sein, auch wenn die durch die Tat erlittene Schmerzen und seelischen Verletzungen nicht wirklich gelindert werden.Ein Abschreckungseffekt ist dann möglich, wenn die Menschen in Deutschland von diesem Urteil erfahren, auch die, welche der Deutschen Sprache nicht mächtig sind. Jetzt bleibt abzuwarten, wie das OLG Bamberg in der Revisionserhandlung entscheidet, hat dieses doch durch folgendes Urteil
http://www.infranken.de/regional/bamberg/Kinderehe-Deshalb-ist-sie-in-Deutschland-erlaubt;art212,1931818
in der juristischen Welt einiges an Staub aufgewirbelt. Im Grunde genommen ist daher fast alles möglich...

26.07.2016

19:40 | welt: Täter von Ansbach berichtete von Misshandlung in Bulgarien 

In einem Brief bat ein Linke-Abgeordneter vor dem Attentat von Ansbach für ein Bleiberecht des Syrers. Das Schriftstück enthüllt Details über die Geschichte des Mannes. Mehr im Live-Ticker.

Kommentar
Diese "Flüchtlinge" werden von den Linken genauestens instruiert, was sie zu sagen und zu tun haben, um nicht abgeschoben zu werden. Ein bisschen Haut am Arm aufgeritzt und schon ist man suizidgefährdet und kann bleiben. Anstelle der Opfer würde ich mich mit dem Bundestagsabgeordneten Harald Weinberg näher befassen!
Diesen Mann und die Flüchtlingshelfer sollte man in diesem Fall persönlich zur Rechenschaft ziehen.

Einseitige Täterberichte über ihre Traumata, Ängste, psychische Störungen sollen nun jegliche Gewalt, unter der alle Europäer zu leiden haben, von Halsaufschlitzen, Vergewaltigen bis hin zum ausgeraubt und misshandelt werden schmälern oder soll das als Strafmilderung dienen?  

14:43 | unzensuriert: Anerkannter Flüchtling aus Eritrea vergewaltigte 79-Jährige auf dem Friedhof

Wenn es um ihre sexuellen Gelüste geht, schrecken manche Zuwanderer nicht einmal vor den abscheulichsten Verbrechen zurück. Aus dem vom Terror und Amokläufen gebeutelten Land Deutschland kommt die Meldung, dass am Sonntagmorgen eine 79 Jahre alte Frau auf dem Zentralfriedhof in Ibbenbüren (Nordrhein-Westfalen) vergewaltigt wurde. Der mutmaßliche Täter ist 40 Jahre alt, stammt aus Eritrea und ist – ein anerkannter Flüchtling.

Kommentar
Und die Muslimen regen sich auf wenn sie am Friedhof mit einer Gießkanne „attackiert“ werden.

14:37 | 20min: Stadt organisiert Ferien für Flüchtlinge

2800 Franken für Ferien gefordert
Die Flugkosten von über 3400 Franken seien jedoch seitens der eritreischen Familie nicht allein zu stemmen, heisst es im Brief. Auch wenn die Stadt Winterthur und somit der Steuerzahler die drei Kinder mit einem Betrag von 400 Franken unterstützten, würde das allein nicht ausreichen. Dies als «situationsbedingte Leistung» gemäss Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (Skos).
Zudem steuert die Familie gemäss dem Brief eine «Eigenbeteiligung» von 200 Franken bei. Unter dem Strich fehlten nach wie vor 2800 Franken. «Damit sich die Familie eine Auszeit in den Sommerferien 2016 gönnen und durch den Familienbesuch wieder neue Motivation tanken kann, bitten wir um Übernahme der Kosten für fünf Flugtickets», schreibt die Sozialarbeiterin. Kontonummer und Einzahlungsschein wurden ebenfalls mitgeliefert.

12:23 | DWN: BKA meldet steigende Zahl von Flüchtlingen unter Terrorverdacht

Das BKA meldet einen signifikanten Anstieg von Personen unter Terrorverdacht, die sich unter die Flüchtlinge gemischt haben. Darunter sollen sich auch „islamistisch motivierte Kriegsverbrecher“ befinden.

50% der Mainstream "Es hat kein Zusammenhang mit Islam-Extremismus", 50% der restlichen Medien " steigender Anzahl der Migranten /Flüchtlingen Terrorristen", perfekte Täuschung und Verwirrung, die selbigen Politdarsteller heucheln dem Volk vor, die Lösung, für ihr, eigens auf europäischem Boden mitkreierten Chaos bieten zu können....das glauben nur die Freilandhühner in Afrika.

 

10:52 | 20min: Stadt organisiert Ferien für Flüchtlinge

Die Familie ist 2009 aus Eritrea in die Schweiz gekommen – zuerst die Mutter mit ihrer damals einjährigen Tochter. Sie erhielten den Flüchtlingsstatus. 2010 folgte ihre Ehemann. Kurz darauf bezogen sie Sozialhilfegelder, wie die «Weltwoche» schreibt. 2011 und 2013 kamen ausserdem zwei weitere Kinder hinzu.

Da fällt mir ein: ich bin gebürtiger Obersteirer und wohne seit ca. 2 Jahren als Wirtschaftsflüchtling im Dachinierer- und Apparatschik-Sowjet-Paradies Wien. Auch mir würde einmal drei Tage Heimatluftschnuppern gut tun. Die ÖBB würde mich für knapp 40 Euro hin- und zurückbringen, noch besser wäre ein Mietwagen von Sixt um ca. 120 Euronen, noch besser wäre der Jaguar um 160 Euronen. Oder wollt' ihr mir nicht gleich ein Auto kaufen, dann brauchte ich beim nächsten Mal nicht mehr so entwürdigend schnorren. Wo ist die Sozialarbeiterin, die sich um die für mich wichtigen Anliegen kümmert? TB

09:12 | oe24: Jetzt hagelt es Anzeigen gegen Koran-Verteiler

Ibrahim A.-N., Mustafa B. und Halid B. – für die die Unschuldsvermutung gilt – werden wohl demnächst einige unangenehme Fragen zu beantworten haben. Denn sie stecken laut FPÖ-Stadtrat Toni Mahdalik wahrscheinlich hinter den aktuellen Koran-Werbeaktionen, die von der MA 46 als Info-Veranstaltungen gegen den Willen aller Bezirksvorsteher genehmigt wurden. Dabei wird per Megafon islamistische Propaganda an die Wiener gebracht – ob sie diese wollen oder nicht.

08:39 | welt: Die Sicherheitslücken des deutschen Asylsystems

In Würzburg verletzte vor einer Woche ein offenbar minderjähriger Flüchtling mehrere Personen mit einer Axt schwer. In Ansbach zündete am Sonntagabend ein Asylbewerber aus Syrien eine Bombe, verletzte dabei 15 Menschen und tötete sich selbst. In beiden Fällen hatte die Tat einen islamistischen Hintergrund.

07:15 | ET: Mehrere Innenminister für schärfere Kontrollen von Flüchtlingen

Mehrere Innenminister haben sich angesichts der von den Sicherheitsbehörden als hoch eingeschätzten Anschlagsgefahr für schärfere Kontrollen von Flüchtlingen ausgesprochen. „Es kann nicht sein, dass wir nicht wissen, wer sich in unserem Land aufhält, gerade auch aus Sicherheitsgründen“, sagte der bayerische Ressortchef Joachim Herrmann (CSU) der „Welt“.

Erinnert mich an die Idee, nach 9/11 in New Yorks Wolkenkratzern Fallschirme für jeden Beschäftigten zu installieren, wurde aber bald wieder vergessen. Kurz nach einem Vorfall will "man" alles tun, um den nächsten zu verhindern. A la longue sind all diese Ideen mehr als halbherzig! TB

Mephisto
Ich würde sagen : Ein bissl zu spät meine lieben Innenminister ! Jeden Tag mehr Bestätigung für die Unfähigkeit des größten Teiles der Regierung.
Säkulare Regierung hat eine neue Bedeutung bekommen: Trennung von Politik und Verstand !

Dunja
Und wie man sieht, sie wollen auch gar nichts unternehmen, denn sonst würden schon Taten folgen.
Es sind immer nur Lippenbekenntnisse sonst nix. Es wird Zeit, dass die Verantwortlichen verabschiedet werden.

Kommentar zu Dunja
Richtig Dunja, es sind nichts als Lippenbekenntnisse, welche unfähige Politiker jeglicher Couleur regelmäßig von sich geben, nachdem es wieder einmal zu einem "bedauerlichen Einzelfall" gekommen ist. Jedes Mal wird dem "gemeinen" Volk die gleiche inhaltsleere Leier, verbunden mit Aussicht auf Besserung, verkündet, nach dem Motto, ja wir tun etwas. Ich nenne das dem Volk absichtlich Sand in die Augen streuen.

Als Konsequenz dessen müssen wir leider einmal mehr schmerzhaft erkennen, daß unfähigen Politiker jeglicher Couleur NICHT gewillt sind, an den vorherrschenden Zuständen im Lande etwas POSITIV zum Wohle des Volkes zu ändern. Wir werden von diesen Unfähigen schlicht und ergreifend verraten und verkauft, kollektiv und offenen Auges klatschend in den Untergang geführt.

25.07.2016

18:47 | welt: "Flüchtlinge nicht unter Generalverdacht stellen"

Axtattacke im Zug in Würzburg, Bombenexplosion in Ansbach: Die Bundesregierung warnt vor voreiligen Schlüssen. Nach Angaben des BKA steigt allerdings die Zahl der Flüchtlinge unter Terrorverdacht.

17:17 | mm-n: Wendt für Wiederinbetriebnahme von Abschiebehaftanstalten

Kommentar
Auch wenn ich diesen Herrn Wendt nicht so recht einordnen kann (welche Aufgabe erfüllt er, warum darf er gewisse Dinge ansprchen ohne Sanktionen?), manche seiner Aussagen sind mir schon sympatisch:

11:51 | jf: Tauber: „Wir schaffen das“ ist wahr geworden

Die Fährtenleserin
Nomen est Omen

Komemntar
Die Flüchtlinge bekommen bei uns ein (unser) Dach über den Kopf und wir kommen unter die Erde.

10:55 | standard: Ausländer zahlen mehr ins Sozialsystem ein, als sie erhalten

Neue Analyse: Menschen ohne österreichische Staatsbürgerschaft stützen vor allem die PensionenEs ist eine gängige "Wahrheit" an Stammtischen und in Internetforen: 30 Prozent der österreichischen Bevölkerung glauben laut European Social Survey (ESS), dass Ausländer mehr Geld aus Sozialleistungen erhalten, als sie in die staatlichen Töpfe einzahlen. Etwa zwei Drittel gehen davon aus, dass Ausländer pari aussteigen, nur sieben Prozent halten sie für Nettozahler -

Kommentar
Das ist eine faustdicke Lüge, für die man diese Statistik-Verbieger zur Rechenschaft ziehen müsste. Lückenpresse! Lügnerische Presstituierte!
Wer den letzten Absatz liest, weiß was alles nicht berücksichtigt wurde, aber für das "Empfinden beim Großteil der Bevölkerung" sehr wohl von Relevanz ist. Wenn Mindestsicherung, Arbeitslose etc. nicht in der Grafik enthalten sind, hinterfrage ich persönlich die generelle Botschaft hinter dem Artikel.

10:37 | krone: Sie fliehen vor Gewalt - und morden ihre Gastgeber

Mit einer Axt, mit einer Machete, mit einem Rucksack voll Sprengstoff: Drei blutige Dramen in nur sieben Tagen zeigen, wie dramatisch die deutsche Einladungspolitik gescheitert ist. Die Verbrechen in Würzburg und Reutlingen sowie der Selbstmordanschlag in der Nacht auf Sonntag in Ansbach in Bayern belegen: Die deutsche (aber auch die österreichische Regierung) hat die Kontrolle über ihre Gäste aus Syrien, Afghanistan, Marokko oder Tunesien verloren.

Und vor allem brüskieren sie jetzt ihre zahlreichen Unterstützer, die allesamt ihre Wichtigtuerei mit ständig erhobenem moralischem Zeigefinger von den Steuerzahlern finanziert wissen wollen. Wäre ich heute ein Bahnhofsklatscher, ich würde unterirdisch gehen. Genauso wie meine bis zur Asylkrise großartige Ex-Professorin, die mich voriges Jahr im Herbst angerufen hat und ihre Sorge ob meiner so kaltherzigen Einstellung gegenüber den Flüchtlingen besprechen wollte! Mehr als peinlich! Ich hab ihr genau geschildert, was ich erwarten würde und meine Erwartungen wurden jetzt schon übertroffen! TB

Kommentar
und wer hat sie zu uns eingeladen und reingelassen? Die Personen oder die Trulla die dafür verantwortlich sind sollten dafür schnellstens die Konsekvensen tragen. Rücktritt und Verfolgung wäre eine gute Lösung!


08:46
 | oe24: Sex-Täter riss Frau Bikini vom Leib

Ich warne hier vor vorschnellen Schlüssen. Wir müssen uns überlegen, was hinter dieser Tat steckt. Ich bezweifle den notgeilen bzw. sexuellen Hintergrund, den die Nazis jetzt gleich wieder herbeireden wollen. Ich glaube eher, es handelt sich um das berühmte Helfersyndrom. Er wollte in der großen Hitze nur die Dame von hitzestauenden und daher gesundheitsgefährdenden Kleidungsstücken befreien! TB

Der Spatzenpostleser
Während in Deutschland die Amok- und Terrorwoche stattfindet, findet bei uns in Österreich das „Ficki-Ficki Festival“ und „Fummle die Mädels – Challenge statt. Ein depressiver Neubürger, verspürte den Drang sich an einer Brust auszuweinen, ob seiner verlorenen Zukunftsperspektive mit seiner geliebten Ziege.

24.07.2016

16:46 | amadeu-antonio-stiftung: Hetze gegen Flüchtlinge in Sozialen Medien - Handlungsempfehlungen

Kommentar des Einsenders
Falls Sie einmal richtig, RICHTIG wütend werden wollen (obwohl, muss ich dazu noch extra Gründe liefern?! ;) ) anbei eine Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung, mit dem Titel "Hetzte gegen Flüchtlinge."

Auszug von der Seite amadeu-antonio-stiftung.de:
In dieser Broschüre werden die Möglichkeiten ausgelotet rassistischer Hetze entgegenzutreten. Wie melde ich rassistische Beiträge? Wie kann ich eine Anzeige machen? Was muss ich dabei beachten? Und was muss ich tun, wenn ich selbst ins Fadenkreuz gerate? Die Broschüre richtet sich an alle Interessierten und die vielen engagierten Flüchtlingshelfer_innen, die sich gegen rassistische Hetze online wehren wollen, die sich eine Übersicht verschaffen wollen zu der großen Frage: Was tun? Denn es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Hass zu begegnen: Löschen, Blocken, Ignorieren, Diskutieren, Gegenrede, Strafverfolgung.

Die Broschüre "Hetze gegen Flüchtlinge in Sozialen Medien - Handlungsempfehlungen" wurde durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend und die Freudenberg Stiftung gefördert.

Bsp Seite 5:
Rassistische Hetzte gegen Flüchtlinge überhaupt erkennen: Als Beispiel was unter rassistische Hetzte einzuteilen ist, wird u.a. folgendes angegeben: (Nationalistische) Relativierungen. "Was ist mit uns?" " Was ist mit unseren Kindern, Obdachlosen etc?"      Da kommt Freude auf, nicht wahr?!

Des hab' ich heute (Sommer-Sonntags-Dienst) gerade noch gebraucht. Wenn Sie mir noch einmal was von der widerlichen alten F   schicken, setze ich Sie aufdie Spamliste! TB

Kommentar
Mir hats eh leid getan des senden zu müssen.


13:50 | ET: Bundeswehr stellt Flüchtlinge ein – Neues Pilotprojekt

Die Bundeswehr hat ein neues Pilotprojekt: Flüchtlinge in zivilen Fähigkeiten ausbilden. Eines Tages könnten sie beim Wiederaufbau Syriens helfen, so Verteidigungsministerin von der Leyen.

Mephisto
Die Frau Schlauberger VdL und ihr Pilotprojekt, sicher in einem Walldorfarbeitskreis entstanden. Dann brauchen sich die Terroristen keine illegale Waffen mehr besorgen. Was muss noch passieren das das Volk aufsteht und diese schwindlige "Regierung" entfernt.

13:37 | geolitico: Bald werden die Türken flüchten

Liebe Leserinnen und Leser, bei Rassismus handelte es sich im Kern um ein fest definiertes Weltbild, das Rasse (heute: Haustiere und Kulturpflanzen) als die wichtigste treibende Kraft der Geschichte sah, weit vor allem anderen. Diese Ideologie bot auch eine Utopie: eine großartige Nation, bevölkert ausschließlich von reinrassigen Menschen der höchsten Qualität. Literatur mit Titeln wie etwa „Die Grundlage der großartigen europäischen Rasse“ war zwischen 1888 und 1935 allgegenwärtig.

23.07.2016

20:11 | pi: Zwanzig Rapefugee-Einzelfälle

Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2016 20 Prozent mehr Männer als Frauen.

Kommentar
Das ist ein größerer Überschuss als in China, wo viele Männer heute keine Frau mehr finden, und auch mehr als in Indien, wo Vergewaltigungen als tolerierte Freizeitbeschäftigung gelten. Wie groß der Prozentsatz in Schweden ist weiß ich leider nicht.

18:40 | zuerst: Österreichischer Außenminister: Erdogan-Anhänger können Österreich verlassen

Washington/Wien. Als Reaktion auf die jüngsten Ereignisse in der Türkei setzt der österreichische Außenminister Sebastian Kurz auf eine harte Linie gegenüber der Türkei. In einem Interview legte Kurz, der in Washington an einem Treffen der Außenminister der Anti-IS-Koalition teilnimmt, Erdogan-Anhängern in Österreich nahe, das Land zu verlassen.

16:14 | Leser-Beitrag zu verwirrten Einzeltätern in den USA

Auch in den USA hat es ja in der kürzeren Vergangenheit mehrere "Amokläufe" gegeben mit geistig verwirrten Einzeltätern. Aber wieso waren das immer Muslime? Wie können die Medien zulassen, dass so etwas veröffentlicht wird? Das führt doch zur Verallgemeinerung, also dass Muslime überwiegend geistig nicht gesund sind, eine niedrige Hemmschwelle zur Gewaltanwendung haben und getrieben sind von der Wahnvorstellung, unbedingt so viele "Ungläubige" wie möglich mitnehmen zu müssen in ihr Paradies, um deren Seelen zu retten. Ironie off.

Alle Täter bzw Amokläufer der letzten 20 Jahre haben eine Gemeinsamkeit
Every mass shooting over last 20 years has one thing in common... and it's not guns
Learn more: http://www.naturalnews.com/039752_mass_shootings_psychiatric_drugs_antidepressants.html#ixzz4FFcnzJy5

13:01 Leser-Beitrag "egal wie es in München war"

Egal wie es sich mit der gerade in München ereigneten Schiesserei verhält: Die jüngsten Massaker haben gezeigt, daß uns Politik und Sicherheitskräfte vor irren oder kühl planenden Tätern nicht wirklich schützen können. Die Erkenntnis lautet: Ein einzelner Attentäter versetzt locker eine ganze Großstadt in Panik und Stillstand. Erst nach Stunden kann die Lage unter Kontrolle gebracht werden.
Sollte es sich um viele Täter handeln, die organisiert agieren, vielleicht erst nach Tagen!
Einzig wirksame Maßnahme zur Begrenzung solcher Ereignisse wäre, von vornherein Risikopersonen keinen Zugang in unser Land zu gewähren.
Da dies nun bewusst oder unbewusst von unserer Regierung unterlassen wurde, haben sich an jeder so vermeidbaren Tat mitschuldig gemacht:
Alle, die unser Land für illegal einreisende Gefährder aufgemacht haben und willkommen heißen.
Alle, welche vorausblickende Warner mit Hilfe von Medien und Justiz als „Hetzer“ denunziert und verfolgt haben.
Sie sind mitschuldig an bisherigen und kommenden Verbrechen, denen unser Volk deshalb ausgesetzt ist.
Weil die Politiker die Ausländerüberschwemmung unseres Landes aus völliger Unfähigkeit - oder, wahrscheinlicher, als gedungene Hochverräter unablässig weiter gefördert haben, kostet diese unglaubliche Fehlpolitik uns Steuerzahler direkt und indirekt Milliardenbeträge!
Seit spätestens 1980 konnte man klar und deutlich sehen, daß das Experiment Zuwanderung gescheitert ist, vor allem wenn es sich um Zuwanderung von Muslimen handelt. Jugoslawen, Italiener, Griechen, Spanier, Chinesen - es hat nirgendwo so viele Probleme gegeben wie mit den Moslems.
Schon 2006 belegte eine Studie von ICM, dass jeder fünfte britische Muslim mit jenen London-Attentätern des 7. Juli 2007 sympathisiert, die damals 42 Menschen ermordeten und Hunderte verletzt haben. Später stieg die Zahl sogar auf 25%. Und bei einer Umfrage nach den Attentaten in Paris in Großbritannien, bekundeten 27% der Muslime ganz offen, dass sie hinter den Attentätern von Charlie Hebdo stehen. Und 78% forderten die sofortige Inhaftierung und Bestrafung von Europäern, die den Islam kritisieren.
Es ist nun höchste Zeit, diese verfehlte Politik und den Verrat an unserem Land zu stoppen! Im Übrigen bin ich für die restlose Abschaffung des Asylrechts.

(1) in dem Artikel zu den Vorfällen im Bad von Kirchheim Teck:

Die Gruppe der dreißig umstehenden „Badegäste“, die den Widerstand des Flüchtlings anfeuerte und aus der heraus es dann zu einem Angriff auf einen Bademeister kam, bestand ausnahmslos aus Menschen mit „Migrationshintergrund“.
Der Angreifer aus der Gruppe wurde später als 19-jähriger „Deutsch-Iraner“ identifiziert.

Ist das jetzt die neue "Zielgruppe"? 19 Jährige Deutsch-Iraner?
Und was bedeuted eigentlich Deutsch-Iraner? Ich bin anscheinend fälschlich davon ausgegangen es handele sich bei diesem Begriff um jemanden mit bikulturellen Elternteilen. Wie Deutsch-Amerikaner . Aber anscheinend ist das das Neusprech für Ausländer mit deutschem Pass? Jedenfalls scheinen sich ausgerechnet die sich als arische Brüder der Deutschen sehenden Iraner mit ihren sunnitischen Erzrivalen lieber zu verbrüdern. Aber ehrlich, so ganz schlucken kann ich das nicht.

08:23 | geolitico: Furcht vor Flüchtlingen im Freibad

Was waren das noch für kuschelige Zeiten, als man als Kind, Jugendlicher oder auch Erwachsener unbeschwert im Freibad Sonne und Wasser genießen konnte. Wie das beim nächsten Besuch demnächst in jedem Bad sein könnte, haben in der letzten Hitzewoche die Badegäste im Freibad von Kirchheim/Teck miterleben dürfen.

08:14 | intrepid: A deeply disturbing letter from Germany

The mantra from above is still “Islam belongs to Germany” or “We will make it (in regards to the Refugee Crisis)” but there are fewer and fewer people buying it—which does NOT mean that more people are getting it—but I will come to this later. We now know that in Cologne alone (!) there were about 1,200 women (in one night) sexually harassed, abused and, in some cases, raped.

Im Ausland kann man sich über Schafmichels Dummheit und das absolutistische Herrschen der Hochverräter Clique in Berlin nur wundern! TB

22.07.2016

15:27 | ume: Es ist verbrecherisch, wenn Europa zur islamischen Kolonie wird

Festung Europa und der Aufruf des IS: Europa muss Festung werden, alles andere ist verbrecherische Politik
Europa muss zur Festung werden, wenn wir nicht alle vom Islam unter­jocht werden wollen.
1683, vor der Belagerung von Wien, erließ Sultan Mehmed IV. fol­genden Aufruf, der auch der Masterplan des IS ist

14:52 | swr: Sexuelle Übergriffe im Freibad

Die Polizei führt einen renitenten Jugendlichen aus dem Freibad ab. Dabei melden junge Mädchen und Mütter sexuelle Übergriffe.

Kommentar
Was die Bürgermeisterin von Kirchheim/Teck darin sagt, ist gelinde gesagt nichtssagend.

10:59 | kurier: Wie sich der Terror in Europa gewandelt hat

Die Schlagzahl der terroristischen Anschläge in Europa scheint sich zu erhöhen. Eine Einordnung der jüngsten Ereignisse in den historischen Kontext.

10:54 | gatestone: Schweden: Die Vergewaltigungsmetropole des Westens

40 Jahre nachdem das schwedische Parlament einstimmig beschloss, das vormals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben Gewaltverbrechen um 300 Prozent und Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen. Schweden ist inzwischen an Nummer zwei der Länder mit der höchsten Rate an Vergewaltigungen und wird nur von dem im südlichen Afrika gelegenen Lesotho übertroffen.

Fährtenleserin ergänzt
(1) Gestern fanden in der rund 36.000 Einwohner zählenden Stadt Kalmar zwei Gruppenvergewaltigungen statt. Ein Opfer wurde beim Pilzesammeln außerhalb Kalmars von mehreren Männern vergewaltigt, ein 17-jähriges Mädchen später am Abend noch in der Stadt Kalmar. Die Polizei kann keine Angaben machen und gibt keine Täterbeschreibungen heraus (wie so oft).

(2) In diesem Zusammenhang möchte ich einmal anmerken, wie gut es uns in D und Ö geht (wer weiß, wie lange noch). Die großen schwedischen Online-Zeitungen verfügen über keine Kommentarfunktion mehr. Bereits 2011 wurde diese stark eingeschränkt, wegen Hasskommentaren etc. Wenn der Schwede beim Lesen eines Artikels sauer wird, kann er wenigstens seine Wut in die unendlichen Wälder hinausbrüllen...
http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=2108&artikel=4670657
http://www.deutschlandfunk.de/keine-anonyme-kommentarfunktion.761.de.html?dram:article_id=114506
http://www.metropolico.org/2015/08/27/will-schweden-pressefreiheit-beschneiden/

10:45 | ET: Axt-Angreifer und Nizza-Täter: „Radikalisierung beginnt mit der Erziehung“ – „Täter wollen mit Wahnsinnstat berühmt werden“

Er wurde zum Attentäter, wie aus dem Nichts: Der jugendliche Migrant, der in Würzburg eine Hongkonger Touristen-Familie im Zug mit einer Axt und einem Messer angriff, kam um den 30. Juni über Österreich und Passau nach Bayern. In Passau ließ er sich als minderjähriger Flüchtling aus Afghanistan registrieren.
Seit zwei Wochen lebte er bei einer Pflegefamilie. Er machte ein Praktikum, hatte eine Lehrstelle und damit einen Job in Aussicht.

21.07.2016

19:39 | kurier: Schwere Unruhen nördlich von Paris

Nach Tod eines Gewalttäters bei seiner Festnahme wurden Gendarmen beschossen. Ämter und Schule in Flammen.

19:05 | Contra: Die Nattern an der Brust

Seit dem Terroranschlag von Würzburg raschelt es wieder mal ganz ordentlich im Blätterwald. Die Zahl der fragenden und kritischen Stimmen steigt sprunghaft an; so langsam dämmert es auch den unterwürfigsten Bücklingen, dass wir einige sehr ernste Probleme in unseren Ländern haben. Denn es war ein Vorzeigeflüchtling, ein als „gut integriert“ geltendes „Musterexemplar“, das hier – wieder einmal im Namen Allahs – durchdrehte.


17:12 | rp: Kriminologe warnt vor Nachahmungstätern

Experte Pfeiffer sieht nach den jüngsten Anschlägen eine deutliche Wiederholungsgefahr.

16:46 | oe24: 3.200 Flüchtlinge vor Italiens Küste gerettet

15:26 | tagesspiegel: "Jetzt zeigt man mit den Fingern auf uns Muslime"

Kommentar
Das ist ja mal ein ganz neuer Ansatz: Die jugendlichen Facharbeiter radikalisieren sich, weil wir nicht zulassen, dass sie in muslimische Hände kommen. Mit anderen Worten: Wir Deutschen sind wieder schuld? Ich kann diesem Aiman Maziyek (Vorsitzender des Zentralrats der Muslime) einfach nicht aufs Fell gucken.

15:24 | faz: Erdogan hat etwas mit dem Islam zu tun

Die kleine, dumme Stadt an der Donau ist ein Musterbeispiel für Integration. Über 90% der Bevölkerung sind, mit den Augen eines Vertreters der alten Eliten betrachtet, Migranten. 1850 waren wir keine 10.000 Menschen, und jetzt sind es 133.000. Die meisten kamen sogar erst nach dem 2. Weltkrieg: Flüchtlinge aus dem Osten, Displaced Persons, Italiener, Spanier, Türken, Griechen, recht viele Jugoslawen, zwischendrin auch einige echte ungarische Flüchtlinge und haufenweise Wirtschaftsmigranten aus Hamburg, Preussen, Nordrhein-Westfalen und weiteren mitteleuropäischen Krisenregionen.

10:42 | heute: Spuckverbot im Waschsalon: Besitzer hängt Schilder auf

Kuriose Initiative: Weil Kunden immer wieder auf den Boden spuckten, befestigte Rajapakse Mudiyanselage Verbotsschilder in seinem Waschsalon in der Ottakringer Straße.

Ich weiß nicht, was dieser NAZI hat. Die weißen, grünen und gelben Spuckreste machen die Welt doch so schön bunt!
megafonAchtung, Achtung! Bahnhofsklatscher nach vor und den NAZI-Waschsalon besetzen! TB

10:24 | cicero: Wie sich die konservativen Islamverbände wegducken

Die größte Gefahr geht nach Ansicht des Freiburger Islamwissenschaftlers Abdel-Hakim Ourghi nicht von polizeibekannten Salafisten aus, sondern von den konservativen muslimischen Dachverbänden. Sie seien noch „meilenweit“ von einem aufgeklärten Islam entfernt. Ourghi fordert drastische Maßnahmen

PB dazu
Und wie immer hat "nix hat mit nix zu tun": Der Islam nichts mit dem ISlam, der Terror nichts mit dem Terror. Zur Erinnerung hier nochmals die seit 2015 papageienhaft wiederholte These des Chefpropagandisten des IS in Deutschistan und obersten Schreibtischtäters Maas - wahrhaft orwellianisch getarnt als Justizminister: „Heiko Maas: Es gibt keine Verbindung zwischen Terror und Flüchtlingen“


08:16
 | ef: Einwanderung - Grausames Erwachen

... Über den Massenmord im Bataclan-Klub in Paris im November 2015 haben die Mainstreammedien nur die halbe Wahrheit berichtet. Wie jetzt durchgesickert ist, haben sich im ersten Stock des Klubs unbeschreiblich grausame Szenen abgespielt. Die Islamisten haben ihren Opfern die Augen ausgestochen, sie kastriert, ihnen ihre abgeschnittenen Penisse in den Mund gestopft, Frauen Messer in die Vaginen gerammt. Das wurde verheimlicht, um, wie es der deutsche Innenminister de Maizière ausdrücken würde, „die Menschen nicht zu verunsichern“.

Schwerster Kerker für die Vertuscher im Staatsfernsehen! TB

Dunja
Ehrlich gesagt bin ich in letzter Zeit sehr vorsichtig geworden, auch mit den Meldungen von alternativen Medien. Woher haben sie ihre Infos, wurden diese recherchiert, gibt es Beweisfotos... Sie werden zwar von einem Medium zum anderen gereicht, aber woher oder wer oder was ist die Quelle. Mittlerweile glaube ich, dass hier auch bewusst Falschmeldungen gestreut werden um die Gemüter zu erhitzen, soooo werden wir radikalisiert.

Natürlich sollte man bei ALLEM skeptisch sein. Ich glaube aber den "Alternativen" schon noch mehr als dem Staats-Medien-Apparaturen! TB

Kommentar
die alternativen Medien sind nicht immer so alternativ wie es gerne gesehen wird. Man gewinnt manchmal den Eindruck das das Etikett "alternativ" gleich wahr oder gut ist. Dem ist definitiv nicht so. Es läuft auf den Clash of Cultures hinaus, das ist/wird das sein was uns unmittelbar betrifft/betreffen wird und sowohl die Mainstream Medien als auch die sogenannten alternativen Medien arbeiten daran. Wobei die Wahrheit egal ob Mainstream oder alternativ dann eben nur die Wahrheit ist. Es wird stets die normative Kraft des Faktischen genutzt und die Lügen wirken als Katalysator auf beiden Seiten. Längerfristig gesehen ist aber auch dieser Clash of Cultures nur ein Puzzleteil....

20.07.2016

COVER-Story

09:03 | presse: "Nicht die Grenzschließungen haben Flüchtlinge gestoppt"

Selbstverständlich bestreitet dieser "Diplomat" seine Lebenskosten mit per Zwang und auf undemokratische Art und Weise abgepresstem Geld. Unser Land hat per carpem mehr zur Bewältigung der Flüchtlingskrise getan als alle anderen Institutionen zusammen und vor allem dieser Typ. Und dafür müssen wir uns gefallen lassen, dass ein derartiger Cretin nach Wien kommt um uns zu beschimpfen. Wie mir all diejenigen auf den Keks gehen, die ihre Ideen und Visionen von der Masse bezahlen lassen wollen, um damit gut da zu stehen, kann ich gar nicht mehr beschreiben. Wäre ich Kanzler, Minister o. Ä., ich würde ihn persönlich zum Flughafen bringen! TB

Der Hausphilosoph
Dieses Interview, nein, diese Doppelconférence liest sich mitunter wie ein Lehrbeispiel in Sachen Propaganda: Inhaltlich: zentrale Fragen wie etwa jene nach den Fluchtursachen werden nicht thematisiert, (völker-)rechtliche Punkte werden, wenn überhaupt, dann nur willkürlich und einseitig angeführt, es gibt keine Entgegnungen, kein kritisches Nachfragen von Seiten des Journalisten. Die Völkerwanderung wird wie ein Naturereignis, das man eben als gegeben und nicht zu ändern akzeptieren muss, dargestellt. Semantik: selbstverständlich ist immer und ausschließlich von Flüchtlingen die Rede. Merke: Wer die Sprache beherrscht, beherrscht das Denken. Diese Liste ließe sich fast beliebig fortsetzen.

Die Fährtenleserin
Diesen Artikel empfehle ich vor allem Menschen mit niedrigem Blutdruck am Morgen! Hypertoniker aufpassen!

 

ALLGEMEINES

17:57 | ET: Pro Asyl erwartet neue Flüchtlingsbewegung aus der Türkei

In Bayern und Mazedonien wurden Flüchtlinge aufgegriffen, die aus der Türkei gekommen sein sollen. Pro Asyl warnt vor einer neuer Flüchtlingsbewegung. Die Bundesregierung ist „zutiefst besorgt“. Es ist nicht bekannt, ob die Bundesregierung Vorsorge getroffen hat, um internationale und islamistische Söldner aus Syrien rechtzeitig zu identifizieren.


12:48 | metropolico: Eine Axt-Länge Abstand halten!

Nach dem Attentat von Würzburg hat Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) davor gewarnt, Asylsuchende pauschal unter Terrorismus-Verdacht zu stellen. »Die meisten Terroristen, die in den letzten Monaten in Europa Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind«, so Angela Merkels übergewichtiger Chefkoordinator in Sachen »Flüchtlingspolitik« gegenüber dem ZDF.

Altmaier war es doch auch, der sich voriges Jahr im Herbst den größten Politschnitzer geleistet hat, den ich kenne. Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise war sich nicht zu schade, einen humanitären Imperativ auszurufen. Der geübte Demokrat weiß hingegen: ein Imperativ in der Politwelt ist eine Handlungsmaxime, die das Volk dem Politiker vorschreibt und nicht umgekehrt. Umgekehrt handelt es sich um absolutistisch-diktatorisches Herrschen! TB


14:09 | ET: De Maizière: Zwischen Flüchtlingen und Terrorismus gibt es Zusammenhänge

Man kann nicht sagen, es gibt zwischen Flüchtlingen und Terrorismus keinen Zusammenhang, so de Maizière.


13:32 | jf: Altmaier: Keine höhere Terrorgefahr unter Flüchtlingen

BERLIN. Nach dem Attentat von Würzburg hat Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) davor gewarnt, Asylsuchende pauschal unter Terrorismus-Verdacht zu stellen. „Die meisten Terroristen, die in den letzten Monaten in Europa Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind“, sagte Altmaier, der auch Koordinator der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung ist, dem ZDF.

Kommentar
der fette Altmaier hat doch recht mit: keine höhere Terrorgefahr unter Flüchtlingen. Die Gefahr ist eh schon hoch genug und braucht nicht noch größer zu werden. Und ob sie unter (meint er innerhalb?) Flüchtlingen höher ist, ist ziemlich egal. Von der Finanzwirtschaft weiß man: jede Blase platzt irgendwann. Wenn ich mir den Altmaier so anschaue....


15:33 | ET: Raffelhüschen: Grenzen zu und Wohlfahrtsstaat oder USA-Einwanderungsmodell

Wir können uns vieles leisten, auf Pump. Irgendwann muss jemand dafür bezahlen: Durch die Flüchtlingswelle steigt die deutsche Gesamtverschuldung um weitere 1,5 Billionen Euro auf schlappe 7,7 Billionen Euro an. Das alles, obwohl Deutschland den längsten Aufschwung seit den 60er-Jahren erlebt. Der Wissenschaftler schlägt Grenzschließungen vor oder aber das Einwanderermodell der USA.

15:30 | ET: Vor laufender Kamera: Mit USA verbündete „moderate Rebellen“ enthaupten palästinensisches Kind

Von den USA unterstützte sogenannte "moderate Rebellen" sorgen mit einer Enthauptung für Entsetzen. Im Internet zirkuliert ein Video, auf dem ein palästinensischer Junge von den Rebellen geköpft wird. Das Kind musste sterben weil es "Pro-Assad" gewesen sei.

08:11 | ET: „Frauenaufstand“ in Bayernkaserne – Nigerianische Asylbewerberinnen würgen Heimleiter

Als der 49-jährige Heimleiter George B. ins Haus 12 der ehemaligen Bayernkaserne in Milbertshofen kommt, um an einer Besprechung teilzunehmen, wird er von 20 Asylbewerbern, die meisten sind nigerianischen Frauen, die sich beschweren wollen bedrängt. Er vertröstet sie und geht zur Besprechung. Vor dem Zimmer schaukelt sich der Mob gegenseitig hoch. Als George B. dann aus dem Zimmer kommt, passiert es...

19.07.2016

20:00 | guidog: Nach Axt-Amoklauf in der Bahn: „Die verschwiegene Wahrheit über minderjährige Flüchtlinge!“

Viele dieser jungen Männer sind durch Krieg und Flucht traumatisiert. Die Bundespsychotherapeutenkammer schätzt, dass die Hälfte aller Geflüchteten psychisch stark
angeschlagen oder traumatisiert ist. So sollen rund 40 Prozent aufgrund extrem belastender Erlebnisse in ihren Heimatländern und auf der Flucht unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden. Doch nur etwa 4 bis 5 % von ihnen erhalten eine Psychotherapie. PTBS kommt bei Flüchtlingen zwanzig Mal häufiger vor als bei der heimischen Bevölkerung.

17:43 | ET: Schwedens Vergewaltigungsproblem: Hilflose Polizei verteilt „Rühr-mich-nicht-an!“-Bänder auf Festivals

Bei Festivals in Schweden haben die sexuellen Übergriffe auf Frauen dramatisch zugenommen. Um den Frauen und Mädchen Mut zu machen verteilte die Polizei Armbänder auf denen geschrieben stand: „Rühr-mich-nicht-an!“.

Super-Idee! Wie wir alle wissen erschrecken sich in Hitze befindliche Wüstensöhne sehr vor Armbändern. Warum nur ist mir das nicht eingefallen? TB

Kommentar
Haha, zum Totlachen, die Schweden haben wohl noch nicht davon gehört dass eine Armlänge Abstand schon ausreicht. Stattdessen verteilen sie Armbänder !


13:54 | kopp: Erst begeistert, jetzt betreten: BDI-Präsident wird von Flüchtlingsrealität eingeholt

Grillo stellte in seinem Vortrag den Beschäftigungsausblick der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) vor. Die Organisation prophezeit nicht weniger als das Ende des deutschen Jobwunders durch den Flüchtlingsstrom.

Kommentar
Lügen haben kurze Beine. Und die Opportunisten nicht das geringste Problem damit, wie man sieht. Und die "Fachkräfte" strömen weiter ins Land.

13:38 | sputnik: Oettinger: Keine EU-Visafreiheit für Türkei in diesem Jah

In diesem Jahr wird es angesichts der harschen Reaktionen der türkischen Regierung auf den gescheiterten Putschversuch laut dem deutschen EU-Kommissar Günther Oettinger keine EU-Visaerleichterungen geben, wie Reuters berichtet.

13:21 | ET: Österreich: Hofer sieht Zusammenhang zwischen Terrorgefahr und Muslimen

09:29 | oe24: 100.000 könnten jetzt aus der Türkei flüchten

100.000? Werden wohl mehr sein! Feldherr Geoge S. (voller Name nicht nur der Redaktion bekannt) schickt die zweite Welle gen Mitteleuropa! TB

08:39 | bd: Bayerische Landräte schlagen Alarm und registrieren neuen Massenzustrom von Asylbewerbern

07:57 | krone: Nach Ehrenmord: Streit um Pension in Österreich

Der brisante Rechtsstreit um einen verurteilten Straftäter am Wiener Verwaltungsgericht geht in seine entscheidende Phase. Ein 59- jähriger Türke möchte seinen Lebensabend bei seiner Familie in Wien verbringen, obwohl er seit vier Jahrzehnten keinen Fuß auf österreichischen Boden gesetzt hat.

18.07.2016

17:05 | oe24: Entsetzen über türkische Kampfparolen bei Demos

Kampfparolen und türkische Flaggen bei Demos "Schuss ins eigene Knie".

16:13 | oe24: Kern sucht Gespräch mit islamischen Verbänden

Kommentar
Der nächste, der sich die Zähne an den Islamverbänden ausbeißen wird, aber wenigstens gewohnt "unaufgeregt", wie der Spatzenpostleser immer so schön sagt :-)

15:58 | ET: Bayreuther Festspiele starten – eingezäunt und mit Sonderausweis

Zum ersten Mal ist der Rote Hügel in Bayreuth zu den Festspielen eingezäunt. Zumindest ich kann mich in den vergangenen 20 Jahren nicht ein einziges Mal an einen Zaun erinnern.
Angst vor Gefahren durch Islamisten spiegelt der Artikel wieder. Das hat das Merkel mal wieder excellent geschafft. Die Kanzlerin und ihr Führungsoffizier, ich meinte natürlich Ehemann,
haben sich zur diesjährigen Eröffnung ausgeladen. Nicht aus Sicherheitsgründen, nein wieso auch, sondern wegen schnöder Terminprobleme. Das Pack wirds schon glauben.

 09:51 | DWN: Studie: Gesellschaft wird durch Einwanderung nicht jünger

Eine langfristige Studie aus Großbritannien belegt, dass die Migration nur wenig Einfluss auf die Altersstruktur einer Gesellschaft hat. Die These, durch eine hohe Einwanderung das demografische Problem des Westens zu lösen, ist nicht durch Fakten gedeckt.

09:04 | oe24: Polizei erschießt tobenden Mieter

Zeuge: Mein Nachbar schrie mehrmals „Allahu akbar“. Da bekam ich ein ungutes Gefühl. Zu dem Zeitpunkt hatte schon jemand die Polizei gerufen. Als ich die Beamten entlang der Mauer gehen sah, rief ich ihnen zu, vorsichtig zu sein – sie trugen nicht einmal Schutzwesten.

Fällt Ihnen was auf? Interessant hier: der Titel "Polizei erschießt Mieter"! Sie erschießt keinen Österreicher, keinen Serben oder Türken, keinen Tobenden, Ehemann, keinen Salafisten, Terroristen oder Islamisten, nein die Polizei erschießt einen Mieter! TB

Die Fährtenleserin
Könnte es sein, dass die Entfesselung der Krieger Allahs im Begriff ist zu beginnen?

08:35 | ET: Seehofer lobt Kanzlerin Merkel – und lehnt Visa-Freiheit für die Türkei noch stärker ab

CSU-Vorsitzender Seehofer lobt Kanzlerin Merkel: "Ich sage hinzu, dass die Kanzlerin dieses Land exzellent führt und dass sie uns auch hervorragend repräsentiert in der ganzen Welt. Sie ist eine total anerkannte Führerin in diesen großen wichtigen Dingen."

Kommentar
Booaah... und das am Montag Morgen auf nüchternen Magen. Aber mit der Führerin stimme ich dem Horstie bei...

17.07.2016

16:59 | heidelberg: Mehrere sexuelle Übergriffe auf Stadtfest in Sinsheim

Sinsheim - Unfassbare Szenen am späten Samstagabend auf dem Stadtfest Sinsheim: In drei Fällen kommt es zu sexuellen Übergriffen auf insgesamt fünf Frauen. Das jüngste Opfer ist gerade einmal 14 Jahre jung...

Kommentar
Vor ein paar Tagen sind zwei Frauen (sechzig Jahre und über achtzig Jahre alt) bei Einbruch der Dunkelheit noch kurz im Supermarkt einkaufen gewesen. Als sie diesen verließen, kamen ihnen zwei Asylbewerber mittleren Alters entgegen, und man konnte schon von weitem sehen, wie einer der beiden sich in die Hosentasche gefaßt und auffällig an seinem Geschlechtsteil rumgespielt hat während sie an den Frauen vorbeigingen. Das war sexuelle Belästigung. Vorort von Stuttgart.

08:38 | ps: Claudia Roth: Mehr Flüchtlinge aufnehmen und sicher nach Europa bringen

Claudia Roth ist der Prototyp der wohlstandsverwahrlosten bundesrepublikanischen Generation Mutlangen, Brokdorf oder Startbahn West. Behütet aufgewachsen in Zeiten von Vollbeschäftigung und einem Wohlfahrtssystem, das sich Bebel oder Marx nicht einmal im Fieberwahn hätten vorstellen können. Ein Bildungssystem, das selbst Leuten mit einem Schmalspur-Intellekt zum Abitur und einem Studienplatz verhalf und heute einen sicheren Platz am Futtertrog in Form eines Arbeitsplatzes in der Sozial- oder Integrationsindustrie ermöglicht.

Die Gallionsfigur einer normativ übergebildeten aber ansonsten gedanklich nichts auf die Reihe bringenden Gesellschaft! TB

Dazu passend gleich der nächste Polit-Trampel: Sachsen: Bierdeckel-Aktion soll Vorurteile über „Flüchtlinge“ abbauen! TB

16.07.2016

16:06 | az: Gemeinderat ruft Vermieter auf: Keine Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge!

Die Zurzibieter Gemeinde Rekingen fürchtet den «finanziellen Ruin» wegen anerkannter Flüchtlinge. Der Gemeinderat warnt Liegenschaftsbesitzer deshalb öffentlich davor, diesen Wohnungen zu vermieten. Das «Netzwerk Asyl Aargau» ist empört über diesen Aufruf.

09:49 | Leser-Kommentar zur Roth von gestern

Soso, Claudia Roth sieht die Bundeswehr überfordert und mahnt den Einsatz ziviler Kräfte an. Hallooo? Privatleute machen sich strafbar, wenn sie sich als Schlepper betätigen! Dafür haben wir ja das Militär dahingeschickt. Die dürfen das. Und wer sollte das sonst auch tun? Denkt die Gutmenschin da evtl. an die Organisation, die an den deutschen Küsten Menschen in Not rettet? Das ist die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Die sind nicht nur "zivil", die sind ein privater Verein und finanzieren ihre Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen! 2014 waren das 38,6 Millionen €, davon kein einziger Euro vom Staat! Sie haben 20 Seenotkreuzer und 40 Seenotrettungsboote, die von 180 Festangestellten und 800 Freiwilligen bewegt werden (lt. deren Webseite). Und die werden weiterhin an der deutschen Küste gebraucht. Sorry liebe Claudia, auf die hast du leider keinen Zugriff. Und da diese Herrschaften sicher nicht ihre Spendenbasis verlieren wollen, werden sie sich auch schön bedanken. Ist Blödsein eigentlich ein Aufnahmekriterium bei den GrünInnen?

15.07.2016

19:33 | bj: Claudia Roth fordert mehr Flüchtlinge für Europa

Die deutsche Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat gefordert, dass die Europäer „mehr Geflüchtete aufzunehmen, als wir es bislang tun“. Neben der Bundeswehr müssten dabei vermehrt auch zivile Kräfte helfen.

Im Gegenzug zur Forderung Fr. Roth Einwanderungsstopp für Muslime – „Junge Alternative“ der AfD fordert Reaktion auf Nizza

09:50 | oe24: Toter bei Massenschlägerei in Flüchtlingslager

07:41 | fz: Neue CDU-Verfassungsrichterin will Asyleinwanderung deutlich erhöhen

Langenfeldt ist Vorsitzende des sogennanten "Sachverständigenrats für Migration und Integration", der von Großkonzernen wie VW gesponsert wird. In dieser Funktion fordert sie eine noch höhere Asyleinwanderung nach Deutschland. Obergrenzen für Einwanderung lehnt sie genau wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ab.

Macht Sinn, denn in Deutschland kann man nur mehr dann "was werden" wenn man sich eindeutig für die Flüchtlinge und somit gegen die autochtone Bevölkerung einsetzt! TB

14.07.2016

17:49 | hab: Schwerkriminelle Flüchtlinge werden gezielt eingeschleust

"Nordafrikaner werden eingeschleust, um Straftaten zu begehen." Minderjährige Diebe lauerten S-Bahn-Fahrgästen auf. Die Täter zeigen keine Bereitschaft, geltende Gesetze und Regeln einzuhalten.

17:47 | kopp: Grenzenlos kriminell: Das Schweigekartell der Flüchtlingskriminalität wird enttarnt

Da können Politiker die Kriminalstatistiken manipulieren, so viel sie wollen ‒ und Medien diese falschen Daten anschließend auch noch bewusst verfälscht wiedergeben. Persönliche Erfahrungen der Bürger und deren Bauchgefühl widerlegen dieses alteingesessene Schweigekartell. Jeder zweite Deutsche fühlt sich nicht mehr sicher im eigenen Land. Das besagt eine aktuelle Insa-Umfrage. Und die Menschen haben leider recht.

14:45 | fz: Neue CDU-Verfassungsrichterin will Asyleinwanderung deutlich erhöhen

Politik. Die Göttinger Rechtsprofessorin Christine Langenfeld wird auf Wunsch der CDU neue Verfassungsrichterin. Sie ist "Migrationsforscherin" und setzt sich für unbegrenzte Einwanderung nach Deutschland ein.

Es gibt heute zahlreiche Möglichkeiten zur Forschung in diversen Disziplinen.

 13:10 | fzd: Tablets und Deutschkurse: So will NRW nordafrikanische Häftlinge besänftigen

11:07 | youtube: Muslim Migrants Rape Swedish Girls At Anti-Racism Concert!

Kommentar
Die Ironie ist nicht zu überbieten. So leid es mir auch tut, aber wer so links eingestellt ist das er nicht nur den Schuß, in Schweden, immer noch nicht gehört, sondern auch garnicht hören kann; tja, bei dem bewahrheitet es sich halt, wenn es das heißt "Wer nicht hören will, muß..." den Rest will ich gar nicht schreiben, allein der Gedanke bringt mich schon wieder auf 180.

Verflucht sei alles Linke, und allem voran die Linken, die so link sind, links von den linken Linken zu sein und einem Volk, (dem Weißen generell), derartiges anzutun.

10:26 | focus: CDU-Politiker fordert: Zuwanderer sollten Recht auf einen deutschen Namen haben

In Deutschland gibt es viele anerkannte Gründe, seinen Nachnamen ändern zu lassen. Zum Beispiel ein Umlaut oder ein „ß“ im Namen kann ausreichen, oder wenn dieser schlicht zu lang ist. Laut Gesetz genügt es, wenn der Namensträger, durch orthografische Probleme “im Ausland nicht nur unwesentlich behindert ist“.

Erstaunlich oft passen die Fotos der Politiker zu den Ideen, die sie repräsentieren, wie die Faust aufs Auge! Selbige bräuchte der Herr auch buchstäblich! TB

13.07.2016

19:56 | ksta: Asyl Flüchtling mit Tuberkulose lebt monatelang in Kölner Turnhalle

Widdersdorf - Ein an offener Tuberkulose leidender Flüchtling hat ein halbes Jahr lang in einer Turnhalle in Widdersdorf gewohnt, ohne dass die ansteckende Krankheit entdeckt worden wäre.

16:01 | profil: Flüchtlingshilfe: Die Erlebnisse einer privaten Helferin

15:54 | ET: Kabinett billigt 100 000 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge

Das Programm richtet sich vor allem an Asylbewerber, die nicht mit einer schnellen Entscheidung rechnen können. Arbeitsministerin Andrea Nahles sagte, so werde Geflüchteten die Chance gegeben, möglichst früh den Arbeitsalltag in der Bundesrepublik zu erleben.

Kommentare
(1) Arbeitsministerin A.Nahles erhält sich äusserst GRÜNäugig. Fast könnte man annehmen, die illegalen Einwanderer wären zum arbeiten gekommen.

(2) Frau Nahles hofft wohl, dass möglichst viele der "Schutzsuchenden" mit fliegenden Fahnen nach Hause fliehen, wenn sie merken was arbeiten in unserem Land heißt und wie viel Geld einem der Staat wieder raubt. Und wenn sie das noch während des laufenden Verfahrens erkennen, wird auch die Bürokratie des Herrn Weise schwer entlastet und kann Erfolge vermelden. Nicht vergessen: Die nächsten Millionen stehen schon vor der Haustür, wir müssen Platz schaffen.

09:57 | gatestone: Schweden: Zügellose Vergewaltigungen gehen weiter. Ein Monat Islam und Multikulturalismus in Schweden: Mai 2016

Die Polizei veröffentlichte einen Bericht, der feststellte, dass Schweden an der Spitze der EU-Statistik liegt bezüglich körperlicher und sexueller Gewalt gegen Frauen, sexueller Belästigung und Stalking. Der Bericht stellte eindeutig fest, dass es "Asylbewerber Jungs" und "ausländische Männer" sind, die die überwiegende Mehrheit der gemeldeten Verbrechen begehen.

09:10 faz: So stellen sich EU-Kommissare das neue Asylverfahren vor

Ein strenger, fairer Standard für die EU-Mitgliedsländer: Zwei EU-Kommissare skizzieren in einem Gastbeitrag für die F.A.Z. ihre Vorstellungen eines neuen Asylsystems für die Europäische Union. In dieser Woche wird darüber entschieden.

08:33 | unzensuriert: Asylanträge: Der skurrile Tanz der Regierung um ihre Obergrenze

Immer wildere Pirouetten dreht Österreichs Bundesregierung um die von ihre selbst – wahlweise als Richtwert oder Obergrenze – ausgerufene Beschränkung von Asylanträgen im Jahr 2016. War ursprünglich davon ausgegangen worden, dass es sich dabei um die Zahl jener Personen handelt, die im Laufe des Jahres in Österreich einen Asylantrag stellen, so ist seit der heutigen Bekanntgabe der Halbjahresziffern wieder alles anders.

08:23 | ET: Asylchef Weise: Deutschland braucht mehr Zuwanderer – BAMF-Kapazität auf 1 Mio. erhöht – Aber: Mitarbeiterin schildert Asylhölle

BAMF-Chef Weise glaubt, dass Deutschland noch mehr Zuwanderer braucht, um seinen Fachkräftemangel zu decken. Dies sei allein aus der Fluchtmigration nicht zu decken, man müsse Deutschland für leistungsfähige Menschen attraktiver machen und auch außerhalb der EU suchen. Derweil rüstete Weise das BAMF auf volle Fahrt bei den Asylentscheidungen aus: "Wenn wir in den Arbeitsabläufen weiter besser werden, könnten wir bis zu eine Million Fälle pro Jahr schaffen", so Weise.

08:11 | oe24: Hass-Prediger: Heute Urteil?

Der Spatzenpostleser
Tschetschenen predigen in ihrem Hass auf uns, die Zerstörung der ungläubigen Gesellschaft, bemüßigen sich als Sittenwächter aufzutreten.
Afghanen denen widersprochen wird, stechen mit einem Messer auf ihre Freundin ein und befummeln 10-Jährige im Bad. Afrikaner dealen mit Drogen auf unseren Straßen und verüben Straftaten auf dem laufenden Band.

Großfamilien leben in Wien von der Sozialhilfe, in unserem erarbeiteten System, predigen trotzdem unseren Untergang, die Auslöschung unserer Gesellschaft. Ich wünsche uns Systemsklaven trotzdem einen produktiven Tag, unaufgeregt, sozial gerecht und ohne Mitsprache Recht.

08:08 | krone: Afghane rammt Freundin Messerklinge in den Kopf

Grauenhafte Messerattacke bei der Wiener U- Bahn- Station Währinger Straße: Nachdem er mit seiner 21- jährigen Freundin in Streit geraten war und diese ihm einen Klaps auf den Mund gegeben hatte, rastete ein Afghane völlig aus. Der 27- Jährige rammte der jungen Frau ein Klappmesser mehrmals in den Hinterkopf.

Bedauerlicher Einzelstich! TB

12.07.2016

19:59 | Youtube: Die Migrationswaffe: rassistische Politik im 21. Jhdt, TimeToDo.ch 05.07.2016

Thema: „Die Katastrophen, vor denen Syrer, Iraker, Afghanen und Afrikaner fliehen, haben wir "Weiße", Europäer und Amerikaner, mitverursacht. Durch unsere Kriege und Militär-Interventionen. Durch eine ausbeuterische Handelspolitik, die Jahrhunderte lang den Ländern Afrikas und des Mittleren Ostens keine Chance gab. Wer ausbeutet und Krieg sät, erntet nicht nur Terror, sondern auch Flüchtlinge“ (Jürgen Todenhöfer) ...... doch handelt es sich wirklich um Flüchtlinge, oder haben wir es mit einer regelrechten Invasion zu tun? Und gibt es hinter den Kulissen einen konkreten Plan und Drahtzieher, die ganz andere Dinge auf der Agenda haben als „humanitäre Hilfe“?

15:29 | bz: Premier Orbán: „Wir haben die NATO auf unsere Seite gezogen“

Auf Initiative Ungarns unterstützt auch die NATO den Kampf gegen die Migration, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán nach dem zweitägigen NATO-Gipfel in Warschau. Ungarn wollte erreichen, dass sich die NATO in die europäischen Anstrengungen zum Stopp der illegalen Einwanderung einschaltet. „Wir haben die NATO auf unsere Seite gezogen“, die EU-Außengrenzen müssen geschützt werden, die unkontrollierte Einwanderung birgt nicht nur zivile, sondern auch militärische Sicherheitsrisiken in sich, so Orbán.

Also das verwirrt mich jetzt ein wenig! Die NATO als Grenzschützer in Zusammenarbeit mit Orban? Die Welt dreht sich eindeutig zu schnell für mich! Und was sagt eigentlich Soros dazu? TB

Kommentar
Ungarns Orban hat die NATO auf "seine" Seite gezogen. So ganz verstehe ich das auch nicht, aber eine Möglichkeit wäre doch folgende: Der ganze Aufrüstungswahn an der russischen Grenze wird von einer wachsenden Zahl Europäer abgelehnt. Damit der Ruf nach einer (absolut notwendigen Auflösung der NATO) nicht zu laut wird, will man der NATO ein neues Beschäftigungs- und Existenzsicherungfeld verschaffen, nämlich den Kampf gegen die vom alten Dackel Soros vorsätzlich verursachten Asylkrise.


14:09 | unzensuriert: Video: Flüchtlinge kauften Ticket für das EM-Finale mit Taschengeld

Syrischen Flüchtlingen geht es in Deutschland wirklich gut. Rund hundert Personen haben von ihrem staatlichen Taschengeld Tickets für das EM-Finale in Frankreich gekauft und sind nach Paris gereist, um sich das Spiel Frankreich gegen Portugal (Ergebnis 0:1) anzusehen. Dafür hat jeder Flüchtling allein für die Eintrittskarte rund 100 Euro ausgegeben.

So schnell werden aus Schutz-Suchenden Ticket-Suchende! Zwar kein Ticket für den Heimflug, aber immerhin! TB

10:53 | DWN: Studie: Europäer haben Angst vor Migranten und Flüchtlingen

Mephisto
Wer kommt auf die Idee eine Studie über ein logisches Verhalten zu machen?
Völkerwanderungen lösen meistens Angst und Krieg aus. Haben die alle im Geschichtsunterricht gefehlt? Die Kosten der Studie wären auch sehr gering zu halten gewesen, nämlich 2,40€, mit der U6 zum Westbahnhof, Spießrutenlauf zur Straßenbahn und weiter zum Hauptbahnhof, das Ganze um 22.00, Studie beendet.

09:52 | oe24: Ungarn soll Flüchtlinge misshandelt haben

Aufgefangen, verprügelt, abgeschoben - Flüchtlinge berichten von Horror-Szenarien.
Der kleine Park am Belgrader Busbahnhof ist dieser Tage erneut zum Treffpunkt für Flüchtlinge geworden, auch wenn ihre Zahl bei weitem nicht jene von vor einem Jahr erreicht. Am Infopunkt des Belgrader Senders B-92 drängen sich den ganzen Tag hindurch erneut junge Männer auf der Suche nach nützlichen Informationen.

08:49 | kopp: Grenzenlos kriminell: Die sexuellen Folgen des Multikulti-Wahnkults

Selbst gutmenschelnde weibliche Asylhelfer machen derzeit die gleichen Erfahrungen wie jene Bürger, welche der Massenzuwanderung von Anfang an eher skeptisch gegenübergestanden haben. Sie werden Opfer von Sex-Attacken. Wer die Wahrheit kennenlernen will, der muss allerdings über Deutschland hinausschauen.

08:37 | n8wächter: Die Katze ist aus dem Sack – Merkel: »Terroristen unter den Flüchtlingen«

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat zugegeben, dass einige Terroristen Europa mit der Welle von aus Syrien geflüchteten Migranten nach Europa gekommen sind und fügte hinzu, dass der Flüchtlingsstrom teilweise dazu genutzt wurde, Terroristen in den Kontinent zu schmuggeln.

07:30 | DWN: Griechen attackieren Flüchtlinge und ausländische Helfer

Nach einer Reihe von Angriffen auf Flüchtlinge ist die Lage auf der griechischen Insel Leros eskaliert. Einheimische sollen nun auch Mitarbeiter von internationalen Hilfsorganisationen attackiert haben. Die meisten von ihnen stellten darauf hin ihre Arbeit ein und verließen am Sonntag die Insel.

11.07.2016

Leserkommentar

eine Anmerkung zu dem Zerohedge-Artikel über Soros vom 09.07.16. In meinem Bekanntenkreis höre ich leider immer wieder, daß man gegen die da oben sowieso nichts machen kann. Dem muß ich widersprechen, man kann schon etwas tun, obwohl es sehr mühsam ist. Je mehr Leute sich daran beteiligen, desto besser. Sehr wichtig ist meiner Meinung nach, möglichst viele Informationen über die Strippenzieher öffentlich zu machen. Und wenn 50 mal der Name Soros, Rothschild, Clinton usw. fällt, ist doch egal. Das muß alles nach außen, denn Öffentlichkeit scheuen diese Typen. Auch die Beteiligung an verschiedenen Petitionen, Kampanien usw. scheint wirksam zu sein. In einem aktuellen Artikel von Campact wird der Erfolg von Initiativen gegen das Fracking in Deutschland und gegen den Einsatz von Glyphosat in der EU beschrieben. Nehmen wir an, Campact hat nicht übertrieben, zeigt sich, daß man durchaus den Strippenziehern in die Parade fahren kann. Wie gesagt, je mehr sich die Leute daran beteiligen und je mehr nach außen dringt, desto besser. Man darf nicht vergessen, daß es sich bei den Strippenziehern um eine sehr kleine Gruppe von Leuten handelt, die nur ihr persönlichen Befindlichkeiten (Gier nach Geld, Macht und völliger Kontrolle) auf Kosten der gesamten Bevölkerung ausleben wollen.

 

07:54 | youtube: Woher die Asylarmee Handys und Anweisungen bekommt...

07:52 | spon: Arbeitsmarkt: Zehntausende Flüchtlinge finden Job in Deutschland

In Deutschland haben mindestens 30.000 Flüchtlinge seit Frühjahr vergangenen Jahres einen Job gefunden "Die Flüchtlinge gehen zumeist in Branchen, in denen bei uns Mangel herrscht", sagte der Chef der Flüchtlingsbehörde Bamf, Frank-Jürgen Weise, der "Rheinischen Post". Die Zahl setze sich aus sozialversicherungspflichtigen Jobs und Mini-Jobs zusammen. Eine weitaus größere Anzahl von Asylbewerbern sei allerdings arbeitslos.

Kommentare
(1) alles keine produktiven Arbeiten, sondern steuergeldfinanziert und Probleme abdeckend, die es ohne diese Migranten nicht gäbe - also Ressourcenverschwendung: Bau von Unterkünften, Renovierung zerstörter Unterkünfte, Sprachlehrer, Unterkunfts-Security/Security für Beamte/Behörden usw . Im gleichen Atemzug wird selbstverständlich bestritten, dass Einheimischen Arbeitsplätze verloren gehen. Auch wird so getan, als seien die lächerlichen 30.000 Flüchtlinge in Jobs (nicht Berufen!) die Neuangekommenen, was aufgrund des Asyl- und Bleiberechts mehr als zweifelhaft ist. Schlimmer als die Realität scheint mir die tiefe Verachtung zu sein, die diese Presstituierten und Politiker den Bürgern mit derartigen Meldungen und Berichten entgegenbringen. Die halten Leser und Volk nicht nur für dumm, sondern für so rückgratlos, daß man sie bis ins Mark hinein verhöhnen darf.

(2) Darüber hinaus und als Krönung erwartet dieser "Weise", dass noch mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, da angeblich ein Fachkräftemangel hier herrscht.

10.07.2016

18:30 | wiwo: Die deutsche Einwanderungspraxis ist eine Farce

Deutschland fehlt eine verantwortungsvolle Einwanderungspolitik. Das beschädigt massiv das Ansehen des Staates. Wir müssen Einwanderung und Asyl endlich voneinander trennen.
Wenn ganz große und ganz kleine Zahlen nebeneinander stehen, entsteht ein Eindruck von Aberwitz und Absurdität. Sobald man sich ein wenig näher mit der Realität der Asyl- und Flüchtlingspraxis in Deutschland befasst, wird man von solchem Aberwitz geradezu erschlagen. Dazu nur zwei publik gewordene Beispiele der letzten Tage.

18:24 | unzensuriert: Balkanroute weiter für Migranten geöffnet – serbische Zeitung berichtet

Dass die Balkanroute völlig geschlossen sein soll, wird zwar in den österreichischen Medien gerne verlautbart, doch ein Treffen dreier serbischer Minister in der Stadt Preševo, nahe den Grenzen zu Mazedonien und dem Kosovo, weist auf das Gegenteil hin.

 

14:05 | woz: «Zwischen Dummheit und Heldentum»

Kommentar

Dieser Artikel war in leicht veränderter Form in der deutschen Reservistenzeitschrift „loyal“ abgedruckt. Feines Russenbashing. Hauptdarsteller Ben, österreichisch-tunesische Eltern, hat im Bundesheer gedient.
Der ausgebildete Gebirgsjäger mit Einsatzerfahrung ist derzeit so eine Art Zugführer beim „Rechten Sektor“. Bei der Fremdenlegion wurde er allerdings abgelehnt. Hat er den Islamistentest nicht bestanden? Womöglich hat auch nicht wie im Artikel beschrieben für die kurdischen YPG und Peschmerga gekämpft. Beim IS hätte er nämlich ohne „Arbeitgeberwechsel“ von Syrien in den Irak wechseln können. Ansonsten sind noch andere junge Männer vor Ort, die mit ihrem Leben abgeschlossen haben. Winkingergläubige, die sich auf Walhall freuen passen gut zu Islamisten, die dann ihre 72 Jungfrauen mit zur Party bringen.

 

12:39 | goettingen: OB widerspricht Prof. Tibi: Vorurteilsvolle Aussagen

„Für Ihre vorurteilsvollen Aussagen bleiben Sie jeden Nachweis schuldig.“ Mit diesen klaren Worten hat der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler Behauptungen des Göttinger Politikwissenschaftlers Bassam Tibi scharf verurteilt. Er bezog sich dabei auf ein Interview Tibis, das unter dem Titel „Heute sieht Göttingen aus wie ein Flüchtlingslager“ am 4. Juli 2016 auf dem Portal „Welt-Online“ veröffentlicht wurde.

Kommentar

Bis jetzt kann ich in Göttingen keine Auffälligkeiten feststellen. Der Anteil der Migranten nimmt jedoch rasant zu, merke es beim öffentlichen Nahverkehr, beim Einkaufen und auf dem Amt. Bis jetzt absolut friedlich, also persönlich gesehen bin ich frei von negativer Erfahrung. Einmal war ich Vormittags die einzige Deutsche im vollbesetzten Linienbus, das war schon irre. Jedoch wohne ich nicht in der Nähe eines Aufnahmelagers oder einer Migrantenunterkunft. Ein Nachbar berichtet anderes. Er fährt öfter an einer Unterkunft vorbei und dort sei ständig die Polizei...

09:26 | ET: „Heute sieht Göttingen aus wie ein Flüchtlingslager“: Syrischer Professor rechnet mit Merkel ab

Merkels Politik ist eine Politik des Versagens, attestiert Professor Bassam Tibi. Der international tätige Wissenschaftler ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und Experte für die arabische Welt. In einem akutellen Interview rechnet er scharf mit Merkels Willkommenspolitik ab.

08:44 | msn: Raubüberfall auf Ehepaar in Stadt Salzburg

Ein Ehepaar ist in der Nacht auf Samstag in der Stadt Salzburg Opfer einer brutalen "Home Invasion" geworden. Drei Unbekannte drangen um 1.35 Uhr mit Sturmhauben vermummt in das Wohn- und Firmenobjekt im Stadtteil Itzling ein, überwältigten das Paar im Schlafzimmer und erbeuteten Bargeld. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei Salzburg mit.

Home Invasion - DIE neue Trendsportart für all jene neuen Bürger, die mangels Integration noch keinen Zugang zu herkömmlichen Sportarten gefunden haben. Für optimale Trainingsbedingungen sorgt unsere Bundesregierung durch eifriges Wegschauen und Ignorieren! Ideale Voraussetzungen für die Vorbereitung auf die inoffizielle WM in der (Vor)Weihnachszeit! TB

09.07.2016

19:06 | focus: CSU rückt von Obergrenze für Flüchtlinge ab

Nach der Schließung der Balkanroute wagen immer mehr verzweifelte Flüchtlinge die gefährliche Reise über das Mittelmeer. Hunderte Menschen ertrinken dadurch pro Woche an Europas Außengrenze. Im Norden Griechenlands bilden sich wiederum neue Flüchtlingslager – als Ersatz für das geschlossene Camp in Idomeni. Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingskrise im News-Ticker von FOCUS Online.

16:05 | focus: In Debatte um Schweinefleisch: Kanzlerin ruft Migranten zu Toleranz auf

Muss Schweinefleisch aus Schulen verbannt werden? Wäre eine Kennzeichnung ausreichend? Wer muss auf wen Rücksicht? Diese Fragen beantwortete die Kanzlerin im Gespräch mit einer Abiturientin in ihrem Online-Format "Die Kanzlerin direkt".

Die Fährtenleserin
Das sagt sie auch nur, weil Grillsaison ist....

16:01 | ET: Im Freibad "immer wieder Einzelfälle" - Deutschland unter multikultureller Sehschwäche

"Sexuelle Übergriffe in Bädern sind selten, aber nach meiner Einschätzung sind sie häufiger geworden, seit viele Männer aus anderen Kulturkreisen im Land sind, die mit unseren Umgangsformen nicht vertraut sind", erklärte Horst Kruse vom Verband Deutscher Schwimmmeister.

09:31 | um: Ungarn: Malariakranke im Asyllager Körmend

Wie die Online-Ausgabe von Magyar Nemzet berichtete, wurde vor kurzem bei einem Asylbewerber, der aus dem Asyllager in Körmend in das Krankenhaus von Steinamanger/Szombathely verlegt wurde, Malaria festgestellt.

Kommentar
dieses Phänomen ist aber auch in Westeuropa zu sehen, sie lösen sich einfach in Luft auf und kein Mensch weiß wo sie untergetaucht sind. Nach aktuellen Informationen befinden sich ca. 7000 Migranten in Ungarn (ungarischer Radiosender) davon sind 567 verschwunden, fast 10% der Migranten sind weg. Eine ziemlich hohe Zahl finde ich!


08:31 | zeroh: How George Soros Singlehandedly Created The European Refugee Crisis - And Why

Kommentar
Dieser alte Drecksack! Merkel arbeitet offensichtlich fuer ihn und nicht fuer das deutsche Volk........ They are doing God’s work.

Sicher, dass dies "gods work" ist? TB

08:15 | waz: Stadt Duisburg baut zweite Traglufthalle für Flüchtlinge

Von Entwarnung keine Rede: Der Zustrom von Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt, wie Syrien, Irak, Afghanistan sowie West- und Nord- Afrika nach Duisburg hält weiterhin an. Auf hohem Niveau. Derzeit werden der Stadt Duisburg vom Land NRW pro Monat 450 Flüchtlinge zur Unterbringung zugewiesen. Allein 300 von ihnen pro Monat, um ein klaffendes Aufnahme-Defizit aus dem vergangenen Jahr auszugleichen.

08.07.2016

17:43 | kopp: Deutschland 2016: Migrantenkriminalität explodiert

Lange Zeit haben Politik und Leitmedien uns belogen und behauptet: Die massenhafte Zuwanderung kulturferner Menschen aus Afrika und dem Orient werde uns Frieden und Wohlstand bringen. Die Realität? Migrantenkriminalität wird zum allgegenwärtigen Problem.

Die drei Hauptprombleme unserer Zeit: Verschuldung, Banken, Migranten! Für keines der Probleme zeichnen die Bürger verantwortlich, für keine der Problemlösungen haben die Bürger votiert, für alle Probleme zahlen wir mit Vermögens-, Werte- und Identitätsverlust. Alle drei Probleme haben die Politiker ohne Volksvotum verursacht! TB

13:17 | ET: Köln-Prozesse: "Give me the girls oder Tod!" - Bewährungsstrafen für Kriegsflüchtling und Migranten

Jennifer W. (27) schildert vor Gericht, wie sie mit ansehen musste, dass ihre Freundin Lena S. (20) nur ein oder zwei Meter von ihr entfernt von einem Mann in den Schwitzkasten genommen wurde. Er versucht, sie zu küssen. Sie rudert mit den Armen, schreit "Nein! Nein!" Der Mann greift sie am Kinn, zieht ihren Kopf zu sich heran. "Er küsste sie und leckte ihr durchs Gesicht", so Lena. Kurz vorher hatte er noch "freundlich" gewirkt und mit den beiden jungen Frauen ein Foto gemacht.

13:00 | ET: Im Freibad "immer wieder Einzelfälle" - Deutschland unter multikultureller Sehschwäche

"Sexuelle Übergriffe in Bädern sind selten, aber nach meiner Einschätzung sind sie häufiger geworden, seit viele Männer aus anderen Kulturkreisen im Land sind, die mit unseren Umgangsformen nicht vertraut sind", erklärte Horst Kruse vom Verband Deutscher Schwimmmeister.

09:39 | sputnik: Schweden: Migranten rütteln nordische Wirtschaftsordnung auf

Illegale Migranten haben das schwedische Königsreich 2015 mindestens sieben Milliarden an hinterzogenen Steuergeldern gekostet, wie Reuters meldet. Das sind vier Prozent der Steuern aus dem öffentlichen Sektor. Experten befürchten einen wirtschaftlichen Kollaps in Schweden wegen des Migrantenzustroms.

Dazu passend - das Gelbe: Schweden steht vorm Kollaps und Deportationen werden gefordert! TB

Die Fährtenleserin ergänzt  mit 2 Links
Die Deportationen kommen auch in nordischen und deutschen Prophezeiungen vor, falls es Sie interessiert, kann ich gerne die Links heraussuchen! Sehr spannend - Gänsehautfaktor!!!
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=28916
und hier für Deutschland:
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=14179

13:07 | Leserkommentar

mit der Aussage der Sozialdemokraten in Schweden, daß die Mirganten notfalls mit Gewalt zurückgeführt werden müssen, wurde etwas öffentlich ausgesprochen, das bis vor kurzem undenkbar war. Das könnte die gleiche Dimension erreichen wie der Brexit. Es kommt jetzt langsam etwas in Bewegung, was vermutlich die Pläne der Hintergrundstrippenzieher durchkreuzen wird. Der Druck der Bevölkerungen wird immer größer, so daß sich die Politker überlegen müssen, welchem Druck sie nachgeben: dem von oben oder dem von unten. Jedenfalls zeigt die Forderung nach Deportationen, daß die sogenannten Eliten es wieder einmal richtig vergeigt haben und sich so völlig wahnwitzige Pläne wie Umvolkung nicht so einfach durchsetzen lassen. Was sagt eigentlich der Rothschildsche Haus- und Hofhund Wackeldackel Soros dazu? Es bleibt zu hoffen, daß das Aufwachen der Bevölkerungen weiter geht und die Strippenzieher (= WEs vE) ihre Grenzen kennernlernen.

07.07.2016

18:37 | focus: Tränen vor Gericht - Darum kamen zwei Kölner Täter mit Bewährung davon

Kommentar
Vor Gericht weinen sie - und dann lachen sie: Sex-Mob-Grinser feiern ihr mildes Urteil was ja auch kein Wunder ist!

18:09 | handelsblatt: Flüchtlingskrise - Migranten in Deutschland fürchten Zukunft

„Refugees welcome“ hieß es noch 2015, als mehr als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Dieses Gefühl hat nachgelassen. Sogar die hier lebenden Migranten denken, dass die Zukunft Deutschlands gefährdet sei.

14:42 | ET: Frustrierter Polizist an Merkel: "Weit mehr als Hälfte der Abschiebungen scheitert"

In einem Brief an die Kanzlerin prangert ein Polizist offen Missstände an. Darunter: Mangelnde Zusammenarbeit mit anderen Staaten und die Gewalt gegen Beamte durch Migranten. Viele abgelehnte Asylbewerber entziehen sich geschickt der Abschiebung.

 

10:51 | focus: Beck spricht von "neuer Qualität der Hasskriminalität"

Der Exzentriker
Die Stimmung heizt sich immer mehr auf. In der spirituellen Szene wird gerne vom „Bewußtseinswandel“ und vom „Aufstieg“ gesprochen. Liest man hingegen die angeführten Meldungen, hat man eher den Eindruck, dass der Plan der Finanzeliten und deren Hintermänner aufgeht, die Menschen aufeinander zu hetzen. Mal sehen wie die Sache ausgehen wird.

Kommentar
Wenn jedesmal, wenn eine Deutsche Frau von Muslimen verprügelt wird, ein Politiker seinen Senf dazugeben würde, bräuchten wir viel mehr Politiker. Mehr Politiker bedeuten weniger Arbeitslose - ein Problem gelöst!

10:49 | geolitico: Retter übernehmen Schleuser-Arbeit

„Überlebende berichten von Schlepper-Zentren, die in Gegenden wie dem Niger aktiv sind und weiterhin Menschen von West Afrika nach Libyen bringen. Dort bleiben diese Menschen dann oft einige Monate, bevor sie auf Booten die Reise Richtung Europa antreten. ... Von Libyen nach Italien queren momentan hauptsächlich Nigerianer und Menschen aus Gambia. Neun Prozent stammen aus Somalia und Eritrea, d.h. aus Ländern, aus denen generell viele Flüchtlinge kommen.“

08:05 | sputnik: Dänemark: Migranten bewerfen Studienabgänger mit Steinen und Eiern - VIDEO

Kommentar
weiter unten im o.g. Beitrag steht aus meiner Sicht fast noch Übleres als Steinewerfen: Zitatanfang: "Der Vorfall sah zunächst wie ein harmloser Spaß aus, ließ die Frauen wegen Verätzungen jedoch beinahe erblinden. Wie sich etwas später herausstellte, waren die Wasserpistolen mit Säure statt mit Wasser gefüllt gewesen. "Zitatende Das musste ich mir erst mal auf der Zunge zergehen lassen: Das ist eine Säureattacke auf Frauen!!!

07:18 | ET: Schlepper machen leere Versprechungen: Migranten verlassen Deutschland desillusioniert

Schlepper locken die Flüchtlinge und Migranten oftmals mit falschen Versprechungen nach Deutschland. Dort angekommen, entpuppt sich jedoch eine andere Realität. Viele Migranten reisen freiwillig wieder in ihre Heimat zurück.

Mephisto
Das sind dann 2000 im Monat die zurück fliegen. 10 - 15000 kommen jeden Monat. Jetzt sind wir desillusioniert ! Aber es ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, nämlich nach Hause.

Kommentar
In Deutschland werden alle Abschiebungen von den Ausländerbehörden organisiert. Die Bundesregierung hat damit absolut überhaupt nichts zu tun. Fakt ist, dass Straftäter mit Gewaltdelikten nicht ohne Sicherheitsbegleitung abgeschoben werden dürfen. Sicherheitsbegleitung bedeutet in diesem Fall Beamte der Bundespolizei oder je nach Fluglinie und Land Begleiter der jeweiligen Behörde, die dem Innenministerium des Landes unterstellt ist.

Jeder Ausländer ohne Gewaltdelikte kann grundsätzlich mit einem normalen Flug ohne Sicherheitsbegleitung abgeschoben werden. Diese wird nur notwendig, wenn die Person wegen Gewaltstraftaten verurteilt wurde oder sich gegen eine normale Abschiebung verweigert hat. Scheitert auch eine Rückführungsmaßnahme mit Sicherheitsbegleitung, wird in der Regel eine neue Maßnahme in die Wege geleitet. Nur bei ganz hartnäckigen Fällen bleibt der Ausländerbehörde nur noch die Möglichkeit eines Charterfluges. Die Kosten sind natürlich immens. Was soll die Behörde denn aber sonst unternehmen? Macht sie nichts, wird der Migrant/Invasor weiter Gewaltstraftaten begehen. Nachahmer werden ihr übriges tun. Es muss also härter durchgegriffen und ein Einzelcharter organisiert werden.

Übrigens war es früher viel einfacher. Mit den russischen Fluglinien Aeroflot und Transaero (dank der Sanktionen leider in Konkurs) konnte man Abschiebeverweigerer nahezu überall problemlos und ohne Einzelcharter abschieben. Leider haben sich die Zeiten generell geändert. Die deutsche Bundesregierung unternimmt schon seit Jahren alles, um Abschiebung zu erschweren. Das sieht man bestens an den Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. Ich brauche ja nicht zu erläutern, wer die Fäden zieht und die Verfassungsrichter in Stellung bringt. Später fordert die Bundesregierung von den Ausländerbehörden härteres Durchgreifen und mehr Abschiebungen. Das ist schon irgendwie irre.

Fakt ist... es geht fast nichts mehr. Wir bekommen fast niemanden mehr weg ... und Nordafrikaner (die klassischen Drogendealer, Diebe, Räuber, Vergewaltiger etc.) schon sowieso nicht, da die Auslandsvertretungen dieser Staaten alles dafür tun, damit das Pack in Europa verbleibt. Was macht die Bundesregierung? Sie erklärt die Staaten zu sicheren Drittländern ... und??? ... es ändert sich nichts. Wir kriegen diese Typen trotzdem nicht mehr weg! Es ist ein Jammer. Und das Pack weiß genau, was es tun mus: Einen Asylantrag stellen und schon kann man bleiben!!!

06.07.2016

20:16 | sputnik: Dänemark: Migranten bewerfen Studienabgänger mit Steinen und Eiern - VIDEO

Mitten auf einer Kopenhagener Straße haben mehrere Flüchtlinge einen Party-Lkw mit jungen Absolventen blockiert und angegriffen, meldet Ekstrabladet unter Berufung auf Polizeiberichte. Augenzeugen haben den Überfall gefilmt.

 

16:39 | sott: Italien: 38 mutmaßliche Schlepper verhaftet, die mit Organen von Migranten handeln

Gestern sind mindestens 38 mutmaßliche Schlepper in Palermo verhaftet worden. Die Festsetzung der mutmaßlichen Schmuggler sowie Organhändler war der Höhepunkt einer Untersuchung der italienischen Polizei, die seit 2014 lief. Sie glaubt, dass die Verdächtigen zum internationalen Handelsnetz des Organhandels gehören. Laut italienischen Behörden handelt es sich bei den Verhafteten um 25 Eritreer, 12 Äthiopier und einen Italiener.

15:42 | focus: Schlepper versprachen "Haus, Auto und 1000 Euro": Flüchtlinge verlassen Deutschland

Kommentar
da ist diesen "Flüchtlingen" offensichtlich ihr Fluchtgrund abhanden gekommen: sie wollten noch mehr von unserem Geld, als sie ohnehin schon bekommen. Ohne den Widerspruch zu bemerken, nennt der LOCUS diese Asylbetrüger in einem Atemzug "Flüchtlinge" und "illegale Einwanderer".

15:40 | Freitag: „Der Deal ist zynisch“

Boykott Aus Protest gegen das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei verzichtet Ärzte ohne Grenzen auf 63 Millionen Euro europäischer Hilfsgelder. Wie politisch ist die Organisation?
Im vergangenen Jahr erhielt Ärzte ohne Grenzen 19 Millionen Euro von EU-Institutionen, 37 Millionen von EU-Mitgliedsstaaten sowie 6,8 Millionen Euro von Norwegen. Auf all diese Mittel soll in Zukunft verzichtet werden. Aus Protest gegen die europäische Flüchtlingspolitik will die medizinische Hilfsorganisation keine finanzielle Unterstützung der Europäer mehr annehmen, sagt Florian Westphal, Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland.

14:31 | n-TV: An nur einem Tag: Einsatzkräfte retten 4500 Flüchtlinge

Bei 30 Einsätzen im Mittelmeer haben Rettungsmannschaften am Dienstag rund 4500 Migranten an Bord genommen. Daran waren Schiffe der italienischen Marine, der EU-Grenzschutzagentur Frontex und von Nichtregierungsorganisationen beteiligt, wie die italienische Küstenwache mitteilte.


10:35 | Der Exzentriker zu "Flüchtlinge als künftige Sündenböcke"

Gestern Abend wurde mir auf einen Schlag klar (andere haben das vielleicht schon länger durchschaut – ich brauch halt immer ein bissl) wie Wirtschaftscrash, Enteignung und Fachkräfteinvasion zusammenhängen: Man braucht Sündenböcke damit das Volk sich nach der Enteignung sein Mütchen kühlen kann. Die Funktionselite wird dazu nicht ausreichen. Die 2000 – 3000 politischen Amtsträger und hohen Verbandsfunktionäre sind relativ schnell – Zitat Phillip Rössler – ihrer Anschlussverwendung zugeführt. Da die Elite aus den Bauernkriegen zur Zeit Luthers gelernt hat (damals kannte die Mordlust des Pöbels keine Grenzen) braucht man genug Kanonenfutter für die „Furor Teutonicus“ Bevölkerung. Das kann man gut am Sündenbock Aufbau in der Qualitätspresse erkennen. Erst wurden diese Kulturträger ins Land gelobt, dort haben sie begonnen ihre angeborene Kultur auszuleben und jetzt schreibt man sie ins Steinzeitschläger, Frauenmörder, Kinderschänder Abseits. Die Eliten, die sowohl ihr Geld als auch ihr Leben retten wollen haben eine gute Wahl getroffen. Die Kulturbotschafter aus dem Levante sind in großen Teilen derart inkompatibel zu Bildung, guten Sitten und Kultur (man braucht sich nur einmal die Videos über die Italienisch-Französische Grenze bei Ventimiglia ansehen wie gesittete Schwarzafrikaner Hilfe und Eintritt erbitten) , dass sie sich hervorragend zum Sündebock eignen. Das ist möglicher Weise der Gedanke hinter allem. Ob es so kommt weis allerdings niemand.

Kommentar
eine Anmerkung zum Kommentar des Exzentrikers. Ich weiß nicht, ob meine Gehirnleitung langsamer ist als die des Exzentrikers, aber Flüchtlinge als Sündenböcke habe ich mir auch schon gedacht, würde jedoch einen Schritt weitergehen. Mit dem Import der Sozialschmarotzer kann die gesamte Bevölkerung sehr leicht beschäftigt und von den Schweinereien der kriminellen Vereinigung Politik / Hochfinanz im Zusammenhang mit dem Untergang des Finanzsystems abgelenkt werden. Warum wohl verteilt man die Unwillkommenen gleichmäßig in fast ganz Europa.

07:56 | oe24: Familie von Opfer droht mit Blutrache

Der Spatzenpostleser
Jeden Tag werden wir Zeugen der gelebten Integration, der Erfolge unserer neuen Mitbürger unsere Gesellschaft zu bereichern. Ihre Sitten und Gebräuche bereichern unsere Kultur jeden Tag mehr und mehr.
Das Schulsystem, ermöglicht den lieben Kleinen einen direkten Durchmarsch von der Volksschule zum AMS, hier werden nun die erfolgreichen Strategien des AMS umgesetzt, immer in der Reihe bleiben und eine Nummer ziehen oder die Auslotung unseres Sozialsystems durch künstliche Befruchtung um die gewünschte Höchstzahl an Kindern zu erreichen, das Ziel - der Jackpot in der Mindestsicherung. Die sprachliche Verfeinerung, „Brauchen Ganja“, reduziert unsere Sprache auf die Kernbotschaften,
es erleichtert auch bei einer allfälligen Verurteilung den Tathergang zu rekonstruieren – „Nix verstehen, Du Nazi“!
Das viel gerühmte Antanzen oder auch Gruppenbegrabschen ist eine falsch verstandenes Ritual, es ist mit der Tätigkeit als Personal Trainer zu vergleichen, durch Betasten der Problemzonen werden die lieben Damen auf Ihre kleine Speckfalten aufmerksam gemacht.
Selbst bei der schweren Straftaten werden heimische Produkte verwendet, ob Eisenstange oder Messer, selbstredend auch das Opfer – Made in Austria.
In seltenen Fällen, trifft es auch Neubürger und hier tritt eine spezifische Verhaltensregel ein, gelebter Gerechtigkeitssinn, die Blutrache. Mediation in Reinkultur, die überlastete Justiz wird den Neubürgern dankbar sein, den der Gerechtigkeit wird genüge getan. Ach, dürften wir das auch!!!!!

07:29 | focus: Bundesregierung bringt Männer in Privatjet nach Afrika

Die Bundesregierung hat Anfang März drei Afrikaner in ihre Heimat abgeschoben. Weil es sich bei den Männern um Straftäter handelt, konnten sie nicht in einer normalen Linienmaschine zurück nach Guinea gebracht werden. Stattdessen wurde ein Privat-Jet gechartert.

Deutschland ist wahnsinnig geworden!

05.07.2016

19:42 | sputnik: Nach Anschlag: Iraks Premier ordnet Hinrichtung aller Terror-Verurteilten im Land an

Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi hat nach dem jüngsten IS-Doppelanschlag mit 213 Toten in Bagdad das Justizministerium beauftragt, die Todesstrafe für alle wegen Terrorismus Verurteilten unverzüglich zu vollstrecken, wie der irakische Fernsehsender Alsumaria unter Bezugnahme auf eine Quelle in der Regierung berichtet.

Keine Kuscheljustiz Gewalttätern gegenüber, diese Praxis findet unter politischer Anordnung nur in Europa statt.

 

12:19 | msn: Sexattacke gegen Putzfrau in Vorarlberger Arztpraxis

Die 39-Jährige versuchte zu flüchten, wurde von dem Angreifer aber an den Handgelenken gepackt und zu Boden gedrückt. Anschließend beugte sich der Täter über sie und sagte dem Opfer, dass sie das auch wolle.

Bauknecht und der Herr Asylant wissen, was Frauen wünschen! TB

12:18 | ASuR: Sind Migrantenversteher die wirklichen Rassisten?

Viele Opfer von sexueller Belästigung und sexuellen Gewalttaten in Deutschland schweigen, weil sie laut eigenen Angaben mit der Aussage über den wahren Tathergang nicht zu einer Diskriminierung von Flüchtlingen beitragen wollen. Obwohl sie die schrecklichsten Handlungen am eigenen Leib erlebt haben, möchten sie die wirklichen Tätergruppen nicht nennen, weil sie "auf keinen Fall böses Blut schüren" wollen.

11:52 | krone: Abgelehnter Afghane wurde Christ - und bekam Asyl

Ursprünglich wurden der Antrag des illegal eingereisten Afghanen abgelehnt, seine Beschwerden abgewiesen und eine Ausweisung festgelegt. Nun darf er doch bleiben: Der Mann hat den katholischen Glauben für sich entdeckt. Bei einer Ausweisung in seine Heimat müsse er als Konvertit um sein Leben fürchten, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

Es stellt sich die Frage ob die Gruppentaufen in großer Zahl wirklich etwas mit dem Glauben zu tun hatten?

10:31 | ET: Wendt: "Sexuelle Belästigung in Schwimmbädern dramatisch zugenommen" - Mehr Sicherheitspersonal gefordert

"Sexuelle Belästigung in Schwimmbädern ist ein Problem, das wir bei männlichen Jugendlichen seit Jahren beobachten. Das hat es schon immer gegeben", sagte Wendt weiter. "Nun kommen Übergriffe auch von jungen männlichen Muslimen hinzu und haben das Problem dramatisch verstärkt."

08:44 | geolitico: Flüchtlinge mit vielen Identitäten

Als die Bundespolizisten die persönlichen Daten des straffällig gewordenen Flüchtlings überprüften, trauten sie ihren Augen nicht. Wenn ihre gesammelten Informationen stimmten, dann wurde der Mann in Deutschland gleich unter einer Handvoll unterschiedlicher Namen und Herkunftsangaben in verschiedenen Bundesländern registriert.

08:42 | welt: "Habe vom Recht Gebrauch gemacht, meine Frau zu töten"

Laut Anklage war Jumaah K. davon überzeugt,